Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

276 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

28. November 2016

Jetzt auch für Public-Beta-Tester: iOS 10.2 und macOS 10.12.2 Beta 4

Jetzt noch ein schneller Hinweis für alle Public Beta Tester unter Euch.

Gerade eben hat Apple auch die Public Beta 4 von iOS 10.2 und macOS 10.12.2 für alle Teilnehmer am Public-Beta-Testprogramm bereitgestellt (danke BesterChef).

Am frühen Abend hatte Apple wie berichtet die Beta 4 von iOS 10.2 und macOS 10.12.2 zunächst für Entwickler freigegeben.

Nun dürfen sich zu später Stunde also auch öffentliche Tester mit den neuen Betas befassen. iOS 10.2 bringt unter anderem drei neue Wallpaper, ein neues Widget für die Video-App, eine erweiterte Kamera-Einstellung und frische Emojis.

Entwickler Code App entwickeln


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Libratone: Q Adapt In-Ear & On-Ear Kopfhörer für iPhone 7 ab sofort verfügbar

Anfang September und wenige Tage vor der iPhone 7 Keynote hat die dänische Design-Schmiede Libratone neue Kopfhörer passend zum iPhone 7 vorgestellt. Schon damals war klar, dass Apple beim iPhone 7 auf den klassischen Klinkenanschluss verzichten und ausschließlich auf Lightning und Bluetooth-Kopfhörer setzen wird. So kam es schlussendlich auch.

libratone_iphone7_weihnachten

Q Adapt + iPhone 7 = klangvolle Weihnachten mit „Scandic-Stylefaktor“

Kurz vor dem Weihnachtsfest möchten wir euch noch auf ein „ideales Weihnachtsgeschenk“ aufmerksam machen. Mittlerweile sind die beiden neuen Libratone Kopfhörer verfügbar. „Süßer das iPhone nie klinget“ und das Ganze noch passend in den iPhone Farben.

Libratone schreibt

Die neue Q Adapt Kopfhörer-Serie verbindet exzellenten Klang mit höchstem Bedien- und Trage- komfort im skandinavischen Design. Der Clou: Mit dem anpassbaren Noise Cancelling „CityMix“ entscheidest Du selbst, wieviel Du vom Weihnachtstrubel mitbekommen willst. Mit Lightning oder Bluetooth und in passender Farbpalette – das perfekte Zubehör für iPhone 7 garantiert ein Fest für die Ohren.

Die Libratone Q Adapt In-Ear Kopfhörer kommen mit Lightning-Anschluss daher. Damit gehörten sie zu den weltweit ersten Lightning-Kopfhörern. Sie bieten anpassbares Noise Canceling und wurden für ein optimales Zusammenspiel mit sämtlichen iPhone- und iPad-Modellen mit Lightning-Schnittstelle entwickelt. Das Pendant stellen die Q Adapt On-Ears dar. Diese bieten eine aktive Geräuschunterdrückung und komfortable Touch-Bedienung im eleganten Design und lassen sich kabellos mit sämtlichen Bluetooth-fähigen Musikquellen verbinden..

Die Libratone Q Adapt In-Ear Kopfhörer gibt es in den Farben Cloudy White, Elegant Nude, Rose Pink sowie Stormy Black und kosten 179 Euro. Die Q Adapt On-Ears gibt es in den Farben Cloudy White und Stormy Black. Für diese Kopfhörer werden 249 Euro fällig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 4 von iOS 10.2

iOS 10 Soeben hat Apple die vierte Beta von iOS 10.2 für Entwickler freigegeben. In Kürze dürften dann auch die neuen Betas von WatchOS 3.1.1 und tvOS 10.1 auftauchen. Die Public Beta wird, soweit keine größeren Probleme auftauchen, morgen zur Verfügung stehen. Profile für die Entwickler Beta gibt es hier. Wir bleiben dran und berichten was es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG Ultrafine 5K Display: Unboxing Video aufgetaucht

Apple hat den 5K Monitor LG Ultrafine bis 31. Dezember deutlich reduziert.

Der Monitor selbst lässt sich im Gegensatz zum 4K Display von LG (hier zum Sonderpreis ordern) noch nicht vorbestellen. In Kürze dürfte es aber soweit sein. Inzwischen ist aber ein Unboxing-Video des neuen LG Ultrafine 5K Display aufgetaucht.

lg-ultrafine-5k-display-monitor

Sonderpreise nur bis 31. Dezember

Wer wissen möchte, wie es sich anfühlt, einen 27″ 5K-Monitor auszupacken, kann das Erlebnis nun in dem Video nachvollziehen. Wer nicht länger auf das 5K-Display warten möchte, findet das 4K Display bereits im Store-Regal und bereit zum Bestellen: zum Sonderpreis von 561 Euro.

Aktuell beträgt die Lieferzeit aufgrund der großen Nachfrage auch schon acht bis zehn Wochen. Der Sonderpreis gilt aber wie gesagt nur bis 31. Dezember. Danach kostet der 4K wieder 800 Euro.

Das 5K LG Display kostet bis 31. Dezember nur 1049 Euro, ab 2017 dann wieder 1500 Euro. Wir schauen schon jeden Tag, ob sich der 5K endlich bestellen lässt…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday in Deutschland: Bis zu 150 Euro iTunes-Guthaben

[​IMG]

Gestern Nachmittag sind aufgrund der Zeitverschiebung bereits die Black-Friday-Angebote von Apple durchgesickert. In Deutschland und anderen europäischen Ländern gibt es jedoch keinen Apple-Store-Gutschein, der im Apple Online Store oder in den Retail-Stores eingelöst werden...

Black Friday in Deutschland: Bis zu 150 Euro iTunes-Guthaben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Homebutton: iPad 10,9 Zoll soll nicht größer sein als aktuelles iPad Pro

Das angeblich 10,9 Zoll große iPad, das Apple als Nachfolger für das 9,7-Zoll-Modell in Planung haben soll, wird praktisch rahmenlos sein und auf den Homebutton verzichten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urban Factory 4200 mAh Powerbank für 5€ inkl. Versand

Mit einer Kapazität von 4200 mAh nicht die größte Powerbank, aber für den Preis von 5€ inklusive Versand durchaus interessant.

Bei den eBay WOW!-Angeboten gibt es heute unter anderem einen Ersatzakku von Urban Factory. Geladen wir der Akku über Micro USB und abgeben tut der Akku die Energie über zwei USB Ausgänge mit je 2,1 A. Das gleichzeitige Laden von zwei Geräten sollte damit also auch möglich sein.

urban-factory-powerbank

  • 4200mAh Ladekapazität
  • 2 USB Ausgänge – 5V / 2.1A
  • auffälliges Design – angenehmer Griff
  • bis zu 15 Stunden zusätzlichen Akku

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods 2 - Mit Tracking-Funktionen und Gestensteuerung?

[​IMG]

Ein neues US-Patent von Apple gibt Einblicke in mögliche Entwicklungen der AirPods. So sind einerseits verschiedene Tracking-Funktionen, vor allem im Zusammenhang mit Sport, beschrieben, andererseits wird auch eine Steuerung mit Hilfe von Gesten und Bewegungsmustern skizziert.

Im US-Patent 9497534 beschreibt Apple primär ein...

AirPods 2 - Mit Tracking-Funktionen und Gestensteuerung?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prizmo 3.1.16 - $49.95



Prizmo 3 is a revolutionary scanning application with optical character recognition (OCR) in over 40 languages with powerful editing capability, text-to-speech, and iCloud support.

No matter what capture device is at hand, Prizmo is the key for scanning and performing OCR. It works with pictures taken with your iPhone, iPad, or digital camera; with documents coming from connected or Wi-Fi scanners; even with screenshots! It will help you easily scan any documents (invoices, receipts, boards, giant advertisements...) of any sizes (US Letter, US Legal, A4, and custom)...

Features
  • Specific processing for business cards, multipage texts and images
  • Input file formats: regular photo files including JPEG, RAW, TIFF, as well as PDF files (even multipage)
  • Input options: digital cameras (iPhone, iPad, DSLRs...), camera tethering, connected and Wi-fi scanners, screenshots, snap any text from your screen
  • State-of-the-art OCR technology in 40 Languages: Afrikaans, Albanian, Basque, Belarusian, Bulgarian, Catalan, Croatian, Czech, Danish, Dutch, English, Esperanto, Estonian, Finnish, French, Galician, German, Hebrew, Hungarian, Icelandic, Indonesian, Italian, Korean, Latvian, Lithuanian, Macedonian, Malay, Norwegian, Polish, Portuguese, Romanian, Russian, Serbian, Slovak, Slovenian, Spanish, Swahili, Swedish, Turkish, Ukrainian, and Vietnamese.
  • Detection of 3 types of regions: texts, images and numbers
  • OCR editing and correction: add, delete, merge and reorder regions on the one hand, edit text for correcting mistakes on the other hand
  • Automatic frame detection: lay the page, snap it, and let Prizmo handle the cropping
  • Automatic text orientation detection
  • Perspective correction to compensate camera point-of-view
  • Non-linear lens distortion correction
  • Page curvature correction for books and magazines
  • Real-time OCR results: moving/resizing region frames immediately updates text results
  • Resolution increase: image enhancement allows OCR results where OCR is generally not even thinkable
  • Output formats: image files (JPEG, PNG, TIFF), and text files (PDF with Spotlight-searchable text, RTF, TXT) - even multipage!
  • Export to the Evernote, Box, Dropbox, Google Drive and WebDAV online services
  • Online translation into 23 languages
  • Accessibility feedback for the OCR processing (blank, blurry image, etc.)
  • Text-to-Speech for reading scanned texts: over 70 high-quality voices in 26 languages with navigation settings and interactive reading progress display (available for free in OS X Preferences)
  • Enhanced for the Retina display.


Version 3.1.16:
  • Fixed a bug that could degrade OCR performance when image resolution increase was activated


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UMi Bluetooth 4.0 Lautsprecher für 23,99€ statt 29,99€!

„UMi“ bietet gerade auf Amazon einen Bluetooth 4.0 Lautsprecher dank Gutscheincode vergünstigt an.

Der Code bringt euch 6€ Rabatt von 29,99€ auf 23,99€. Der Lautsprecher hat ein integriertes Mikrofon und bietet neben der Verbindung über Bluetooth auch die Möglichkeit ein 3,5mm AUX-Kabel anzuschließen. Die Wiedergabezeit des 10W Speakers soll 10 Stunden betragen.

umi-bluetooth-4-0-lautsprecher

  • Extreme portabel: Klein und stylisch, extreme portabel. Passt in viele Taschen und somit Ideal für immer dabei
  • Kräftiger Klang: Überragende Klangqualität und kraftvoller 10W Sound durch duale 5W Stereo Treiber.
  • Bluetooth 4.0 Verbindung: Einfach und schnell koppeln mit Mobiltelefonen, Tablets und sonstigen Bluetooth Abspielgeräten bis zu einer Reichweite von 10 Metern (störungsfrei). Der 3,5 mm-Stecker ermöglicht die Kompatibilität mit nicht Bluetooth Geräten.
  • Bis zu 10 Stunden Wiedergabezeit: Musikwiedergabe ohne Ende! Genießen Sie Ihre Musik den ganzen Tag dank Wiederaufladbaren Akku(Die Wiedergabezeit ist abhängig von der Lautstärke und dem verbundenen Wiedergabegerät!)

Amazon Bewertung: 4,7 von 5 Sternen (13 Bewertungen)

Gutscheincode: 4USGJD6U

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kalendereinladungs-Spam auf iCloud und wie man sich degegen wehren kann

In den vergangenen Tagen berichtete eine erhöhte Anzahl von Nutzern über eine äußerst ärgerliche Erscheinung im iCloud-Kalender. Hier kommt es derzeit offenbar zu einer großen Anzahl von Spam-Einladungen, die nervenderweise dazu führen, dass man ständig auf seinem verbundenen iPhone Kalender-Benachrichtigungen erhält. Offenbar hat Apple hiergegen bislang noch keine vernünftige Lösung gefunden, denn das Problem besteht nach wie vor. Problematisch ist dabei vor allem, dass man die Einladungen entweder annehmen oder ablehnen kann. Vollkommen egal wie man sich entscheidet, bekommt der Spammer so oder so eine Antwort. Wirklich wehren kann man sich dagegen leider nicht, es gibt aber inzwischen immerhin den einen oder anderen Workaround.

Um die Kalender-Einladungen nicht jedes Mal als Push Notification aud dem iPhone-Display zu erhalten, kann man diese auch an eine Mailadresse umleiten und sie dort direkt löschen, ohne wirklich auf sie reagieren zu müssen. Hierzu öffnet man iCloud.com im Web-Browser und navigiert dort in die Kalender-App. Über das Zahnrad gelangt man hier in die Einstellungen und kann dort im Bereich "Erweitert" das Häkchen bei "Per E-Mail an … senden" setzen.

Alternativ lässt sich auch ein Spam-Kalender erstellen, ähnlich wie es der eine oder andere wohl bereits mit einer Spam-E-Mail-Adresse getan hat. In diesen Kalender werden dann die erhaltenen Spam-Einladungen geschubst und einfach ignoriert. Hierzu öffnet man einfach die Kalender-App auf dem iPhone, tippt unten auf "Kalender" und erstellt über den Button "Bearbeiten" einen neuen Kalender namens "Spam". Öfnet man nun eine Spam-Einladung, kann man hier festlegen, dass diese in den Spam-Kalender abgelegt werden soll. Nachdem man dies mit allen erhaltenen Einladungen getan hat, kann man den Kalender wieder löschen, woraufhin er dann auch alle Einladungen mit ins Jenseits nimmt.

Bleibt zu hoffen, dass Apple hier möglichst schnell aktiv wird und eine Lösung für das Problem anbietet. Inzwischen rollt nämlich bereits die nächste Spam-Welle an, die dieses Mal Einladungen zu iCloud-Fotofreigaben enthält. Ebenso wie bei den Push Benachrichtigungen für den Kalender können auch diese lediglich entweder abgelehnt oder angenommen werden. (via iFun)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2.3.1 mit Touch-Bar-Unterstützung

Fantastical Mac HeaderMit Fantastical 2 unterstützt eine der populärsten Kalender-Apps für den Mac nun die Touch Bar von Apples neuem MacBook Pro. Das aktuelle Update der App auf Version 2.3.1 bringt dies und weitere Funktionserweiterungen mit sich. Fantastical 2 findet bei Mac-Besitzern besonders wegen seiner Menüleisten-Integration Gefallen. Es bleibt schleierhaft, warum Apple die mit macOS gelieferte App […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Cyber Monday: iPhone 6S 32GB nur 1 Euro im Tarif MagentaMobil S + Online-Rabatt

Die Telekom hat eine Cyber Monday Aktion gestartet, bei der ihr das iPhone 6S mit 32GB Speicher im Tarif Telekom MagentaMobil S zum Preis von nur 1 Euro erhaltet. Ihr spart knapp 150 Euro. Zudem erhaltet ihr in diesem Tarif 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.

telekom281116

iPhone 6S 32GB nur 1 Euro im Tarif MagentaMobil S

Passend zum heutigen Cyber Monday hat die Deutsche Telekom eine neue Rabatt-Aktion gestartet, bei der das iPhone 6s 32GB im Mittelpunkt steht. Dieses ist im Einsteiger-Tarif MagentaMobil S bereits für 1 Euro erhältlich. Für gewöhnlich muss man zu einem höherwertigen Tarif greifen, um das Endgerät für 1 Euro zu ergattern. Nicht doch in diesem Fall und im Rahmen der Cyber Monday Aktion der Telekom.

Apple hat das iPhone 6S im Herbst 2015 vorgestellt. Es ist somit der Vorgänger des aktuellen iPhone 7. Solltet ihr die neuste iPhone-Generation nicht unbedingt benötigen, so greift zum iPhone 6s. Dieses Gerät ist ohne wenn und aber ein klasse iPhone mit überzeugenden Leistungswerten. So setzt Apple beim iPhone 6S unter anderem auf ein Retina 4,7 Zoll HD Display, A9-Chip, 3D Touch, Touch ID Fingerabdrucksensor, 12MP Kamera, 5MP Kamera, Wifi, LTE und vieles mehr.

Der Tarif MagentaMobil S bietet euch eine Telefon- und SMS-Flat, eine Internet-Flat (1GB Highspeed-Volumen mit bis zu 300MBit/s), EU-Roaming, HotSpot-Flat sowie 6 Monate Apple Music kostenlos. Für das iPhone 6S 32GB zahlt ihr in diesem Tarif nur 1 Euro. Zudem erhaltet ihr 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr. Natürlich könnt ihr euch auch für das iPhone 6S 128GB und einen höhenwertigen Telekom MagentaMobil Tarif entscheiden.

Aktion im Detail

  • Gültig ab dem 28.11. – 11.12.2016
  • Gültig in der 32 GB und 128 GB Variante
  • Gültig in den Tarifen MagentaMobil S – L Plus, den Premium Tarifen und in den Friends Varianten
  • Inklusive Online-Vorteil: 24 Monate 10 % sparen
  • Angebot gilt nicht für Zweitkarten
  • Nur für Neukunden
  • Für Privatkunden

Die Aktion ist ab sofort und bis zum 11.12.2016 gültig. Solltet ihr über die Anschaffung eines neuen iPhone bei der Telekom nachgedacht haben und muss es nicht zwangsläufig das neue iPhone 7 sein, so zieht das iPhone 6S 32GB in Erwägung. Dieses könnt ihr in den Farben Spacegrau, Silber, Gold und Roségold bestellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei diesen iPhone 6s wechselt Apple kostenlos den Akku

Apple hatte letzte Woche angekündigt, bei iPhone 6s, die sich bei geladenem Akku unvermittelt ausschalten, den Stromspeicher kostenlos zu tauschen. Nun ist bekannt geworden, welche Seriennummern betroffen sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hop Swap: Neuer Retro-Platformer von Nitrome wird derzeit von Apple beworben

Etwas Abwechslung für zwischendurch gefällig? Dann werft einen Blick auf das neue Spiel Hop Swap.

Hop Swap 2

Hop Swap (App Store-Link) wurde vor kurzem neu im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort kostenlos herunterladen werden. Das kleine Retro-Game benötigt vom neuen Nutzer mindestens iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät sowie 169 MB an freiem Speicherplatz, und lässt sich bisher in englischer Sprache nutzen.

Aktuell wird Hop Swap auch von Apple prominent beworben: Das Spiel der Entwickler von Nitrome findet sich momentan in der Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Spiele“ im App Store wieder. Zu den wohl wichtigsten Features dieses im Retro-Stil gehaltenen Platformers zählt die simple Steuerung, die über einfache Wischgesten in alle vier Richtungen definiert wird. Auf diese Weise heißt es mit der Spielfigur, über Hindernisse zu hüpfen, Gegnern auszuweichen, fiesen Fallen zu entkommen und Checkpoints zu erreichen.

Zwei Welten, ein Ziel: Der nächste Checkpoint

Die größte Besonderheit des Spiels ist jedoch die Tatsache, dass die Figur sich in zwei gegenüberliegenden Welten bewegen kann – ein kleiner Wisch nach unten genügt, um kopfüber in die der gelben Welt gegenübergestellte blaue Umgebung einzutauchen. Auch dort lassen sich kleine Extra-Diamanten einsammeln, die notwendig sind, um die Checkpoints freizuschalten, und manchmal ist es gar dringend vonnöten, sich in der sicheren blauen Welt fortzubewegen.

Hop Swap 1

Das rasant-bunte Gameplay sorgt für jede Menge Spaß und Aufregung, und erfordert vom Spieler einiges an Konzentration. Finanziert wird Hop Swap übrigens über In-App-Käufe zum Entfernen von Werbung und kleinen Videos zum Freischalten eines Checkpoints. Sicher kann der Retro-Platformer auch ohne jegliche Zukäufe oder das Ansehen von Werbevideos absolviert werden, dann muss man sich allerdings darauf gefasst machen, nicht alle Checkpoints freischalten zu können und demnach nach dem Ableben komplett wieder von neuem beginnen zu müssen. Abgerundet wird der witzig-bunte Platformer durch eine Game Center-Anbindung zum Teilen von Erfolgen.

WP-Appbox: Hop Swap (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Hop Swap: Neuer Retro-Platformer von Nitrome wird derzeit von Apple beworben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp gegen Kalender-Spam in iCloud: Termin-Einladungen auf E-Mail umstellen

Kalender-Einladungen erfüllen einen ganz einfachen, praktischen Zweck: Gemeinsame Termine müssen nur von einem Teilnehmer erstellt werden, der alle anderen dann via iCloud einladen kann. Leider benutzen auch immer mehr chinesische Hacker und sonstige Schurken diesen Weg, um Spam-Einladungen zu verschicken. Ihr Ziel ist dabei nur die Bestätigung der iCloud-Adresse - deswegen ist das Ablehnen ein...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei praktische Touch Bar Apps: TouchSwitcher und Rocket

Die beiden Apps TouchSwitcher und Rocket holen mehr aus der Touch Bar heraus.

Besitzt Ihr bereits ein neues MacBook Pro 2016, solltet Ihr Euch diese Apps unbedingt ansehen. Sie erlauben es, schnell und einfach zwischen Apps zu switchen. Die Icons sitzen in der Touch Bar und können durch Antippen aktiviert werden.

rocket-bild

Rocket lässt sich per Shortcut starten

Leider hat macOS derzeit noch einige Einschränkungen parat. So werden die Apps automatisch ausgeblendet, wenn zum Beispiel Musik über iTunes gespielt wird, da Apple die Anzeige dann von der eigenen App überschreiben lässt.

Rocket kann praktischerweise durch ein Tastenkürzel gestartet und wieder in den Vordergrund geholt werden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Estiman: Neues, ansehnliches Arcade-Game fordert gutes Schätzungsvermögen vom Spieler

Wer noch nach etwas kniffliger Herausforderung sucht, ist beim Spiel Estiman genau richtig.

Estiman

Estiman (App Store-Link) steht seit wenigen Tagen als kostenloser Download im deutschen App Store bereit. Die Anwendung benötigt auf iPhone oder iPad mindestens 97 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer, und kann entgegen der Beschreibung im App Store auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Das Spielprinzip von Estiman ist eigentlich ganz einfach zu durchschauen: Es geht ums Schätzen, ein Vorgang, der laut den Entwicklern von Kool2Play tagtäglich in unserem Gehirn abläuft. In Estiman gibt es endlos lang die Möglichkeit, diesen Vorgang auf die Probe zu stellen. Die einzige Regel: Nacheinander die Symbole auf dem Screen in absteigender Anzahl anzutippen.

Münzen zur Freischaltung weiterer Designs

Dieses Unterfangen ist in den ersten Leveln zunächst noch relativ einfach, wird aber bereits nach kurzer Zeit sehr anspruchsvoll gestaltet. Sind nun die Quadrate oder die Dreiecke in der Überzahl? Eine falsche Entscheidung, und die Partie ist beendet und die Punkte samt errungener Combos werden gezählt. Dank kleiner Boni wie einer Sanduhr oder einem Lösch-Tool kann man sich das Leben etwas vereinfachen, diese stehen jedoch nur in begrenzter Anzahl bereit.

Mit Hilfe von im Spiel eingesammelten Münzen lassen sich nach und nach auch weitere Game-Layouts freischalten. Diese benötigen aber eine wirklich große Anzahl, so dass man entweder fleißig spielen oder auf In-App-Käufe für Münzen zurückgreifen muss. A propos In-App-Käufe: Für einmalige 99 Cent kann man sich zudem von eingeblendeter Werbung befreien. Für zwischendurch ist Estiman nichts desto trotz ein tolles kleines Game, das inbesondere Puzzle-Fans gefallen dürfte.

WP-Appbox: Estiman (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Estiman: Neues, ansehnliches Arcade-Game fordert gutes Schätzungsvermögen vom Spieler erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 10.2 Beta 4 aus

Shortnews: Apple hat am Abend die vierte Beta von iOS 10.2 an Entwickler verteilt. Auch macOS 10.12.2 erreicht nun diese Anzahl an Vorabversionen.

img_0520

Neuerungen explizit in der vierten Beta schwint es bis auf die üblichen Fehlerbehebungen nocht zu geben. Aber vorher waren einige Updates zu vernehmen.

Die Zwischenversion vorher brachten neben neuen Wallpapern auch 72 zusätzliche Emojis auf die iPhones und iPads. Darunter befinden sich 22 neue Smileys und Personen, 18 neue Bilder aus „Essen und Trinken“ sowie verschiedene Smileys, die sich in der Kategorie Aktivitäten, Tiere und Objekte niederlassen.

Auch die Kamera-Applikation hat eine Neuerung erhalten. So hat man nun die Möglichkeit in den Einstellungen Aktivierungen vorzunehmen, um die aktuell genutzte Kameraeinstellung beizubehalten. iMessage darf sich zudem über einen neuen Hintergrundeffekt freuen.

Als weitere größere Neuerung ist mit der letzten Beta die „TV“-App auf das iPhone und iPad gekommen. Sie ist vorerst nur in den USA erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 28. November (5 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 20:19 Uhr – Apple: Neue Beta-Versionen veröffentlicht +++ Apple hat soeben die vierte Beta-Version von iOS 10.2, watchOS 3.2.2 und macOS Sierra 10.12.2 veröffentlicht.
+++ 15:33 Uhr – Telekom: Day Flat für ein Tag kostenlos +++ Die Probleme bei der Telekom halten weiterhin an. Ich selbst bin dort ebenfalls Kunde, habe mit meiner Fritzbox aber keine Probleme. Als kleine Entschädigung bietet man die Day Flat unlimited heute kostenlos an.
+++ 7:09 Uhr – Amazon: Gekaufte Bewertungen verschwinden +++ Amazon geht gegen gekaufte Bewertungen vor und lässt diese entfernen.
+++ 7:05 Uhr – Spiele: Oceanhorn mit Support für iPhone 7 +++ Das 8,99 Euro teure Spiel Oceanhorn (App Store-Link) ist jetzt perfekt für das iPhone 7 und 7 Plus optimiert.
+++ 7:04 Uhr – Apps: Calibrate bringt Bildeinstellungen für den Fernseher +++ Calibrate (App Store-Link) ist für das Apple TV verfügbar und nimmt die optimalen Bildeinstellungen für den eigenen Fernseher vor. Kostet 1,99 Euro.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 28. November (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktpflege für die Podcast-App Castro

SortierDie hervorragende Podcast-App Castro ist wieder etwas besser geworden. Mit der heute veröffentlichten Version 2.2 liefern die Entwickler neben einer stattlichen Liste an Fehlerbehebungen auch nennenswerte Funktionserweiterungen. Falls ihr Castro noch nicht kennt: Die App neben klassischen Feed-Abos die Möglichkeit, eine Warteleiste automatisiert oder manuell mit ausgewählten Episoden zu bestücken. Mit der neuesten Version der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 4 zu macOS Sierra 10.12.2 und watchOS 3.1.1

Beta 4 zu macOS Sierra 10.12.2 und watchOS 3.1.1 ist da. Apple hat soeben nicht nur die vierte Beta zu iOS 10.2 veröffentlicht, sondern noch zwei weitere Downloads auf den eigenen Servern platziert. Auch für den Mac und Apple Watch stehen neue Vorabversionen bereit.

macOS Sierra Siri

Beta 4 zu macOS Sierra 10.12.2, tvOS 10.1 und watchOS 3.1.1

Apple hat soeben den Schalter umgelegt und zwei weitere Beta-Version zum Downoad bereit gestellt. Auf die iOS 10.2 Beta 4 folgen die Beta 4 zu macOS Sierra 10.12.2 und watchOS 3.1.1. Diese Versionen können ab sofort von eingetragenen Entwicklern über das Apple Dev Center bzw. den Mac App Store geladen werden.

Bei macOS Sierra 10.12.2 solltet ihr keine zu großen Sprünge erwarten. Apple implementiert unter anderem über 70 neue Emojis, die auch in iOS 10.2 landen und arbeitet zudem an der Stabilität, Sicherheit und Leistung des Systems. Bei watchOS 3.1.1 sieht es ähnlich aus. Apple beseitigt Fehler, implementiert neue Emojis und zudem könnt ihr bei den Emojis zukünftig auch über die Apple Watch die Hautfarbe auswählen, indem ihr auf ein Smiley, Hände etc. etwas länger drückt. Dann erhaltet ihr ein kleines Auswahlfenster.

Bei allen genannten Updates gehen wir davon aus, dass Apple diese Anfang Dezember in der finalen Version für Jedermann freigeben wird. Welche Veränderungen Apple mit der Beta 4 vorgenommen hat, ist unbekannt. Sobald uns diese Informationen vorliegen, werden wir nachberichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betas von macOS Sierra 10.12.2, iOS 10.2 und watchOS 3.1.1

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung der letzten Vorabversionen hat Apple soeben die jeweils vierten Betas von macOS Sierra 10.12.2, iOS 10.2 und watchOS 3.1.1 an alle registrierten Entwickler und die Teilnehmer am Public Beta Programm verteilt. In den ersten Betas von iOS 10.2 waren bereits verschiedene neue Funktionen enthalten, darunter die Rückkehr der Sternebewertung von Musik, neue Hintergrundbilder, ein neues 3D Touch Widget für die Videos-App, eine Einstellung um den letzten Kamera-Modus zu speichern, die angekündigte TV-App (nur in den USA), neue Emojis, eine SOS-Funktion oder auch ein neuer Effekt für iMessage.

Die bereits in der vergangenen Version enthaltene TV-App ersetzt nun unter iOS die bisherige Videos-App und vereint somit sämtliche TV- und Video-Inhalte an einem zentralen Ort. Dies gilt allerdings vorerst ausschließlich für die USA und über den AppStore lässt sich die "alte" Videos-App auch nach wie vor wieder zurückholen. Die mit der zweiten Beta eingeführte SOS-Funktion, wie man sie auch bereits von der Apple Watch unter watchOS 3 kennt, wurde in der neuen Version nun wieder entfernt und steht ausschließlich in Indien noch zur Verfügung. In iMessage hat sich dafür ein weiterer neuer Effekt namens "Love" hinzugefügt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 4 von iOS 10.2 und MacOS 10.12.2 ist da

iOS 10 Thumb

Es gibt mal wieder frische Betas zum Testen. Apple hat soeben Beta 4 von iOS 10.2 und MacOS 10.12.2 veröffentlicht.

Am heutigen Montag Abend hat Apple neue Betas für Entwickler zum Testen ihrer Apps freigegeben. iOS 10.2 Beta 4 kann ab sofort geladen werden. Die dritte Beta der neuen iOS-Version war von Apple vor zwei Wochen an Entwickler verteilt worden.

iOS 10.2 Wallpapers für iPhone 7

iOS 10.2 Wallpapers für iPhone 7

iOS 10.2 bringt unter anderem drei neue Wallpaper für iPhone 7-Besitzer und einen Haufen neuer Emojis. Auch eine Mayday-Funktion hält mit diesem Update Einzug in iOS.

Auch MacOS mit neuer Beta

Parallel versorgte Apple registrierte Developer auch mit Beta 4 von MacOS 10.12.4. Sie bringt die ergänzten Emojis auf den Mac. Ferner werden, wie immer, relevante Verbesserungen bei Sicherheit und Performance adressiert. Die Public Beta folgt für gewöhnlich ein bis zwei Tage nach der Version für Entwickler. Habt ihr noch weitere Änderungen bemerkt? Lasst es uns wissen!

The post Beta 4 von iOS 10.2 und MacOS 10.12.2 ist da appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2, macOS 10.12.2., watchOS 3.1.1: Vierte Betaversionen für Entwickler erschienen

Nachdem Apple in der vergangenen Woche bei der Verteilung von Betas Pause eingelegt hatte, sind seit eben wieder neue Testversionen für die Betriebssysteme von iPhone, iPad, Mac und Apple Watch freigegeben worden. Vorerst sind die vierten Betas von iOS 10.2, macOS 10.12.2 und watchOS 3.1.1 nur für Entwickler über Apples Developer-Portal zu beziehen. Für iOS und macOS dürfte eine Version für all...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2 Beta 4 und macOS 10.12.2 Beta 4 sind da

Apple hat mit iOS 10.2 Beta 4 eine der vermutlich letzten Vorversionen des neuen mobilen Betriebsystems vor der finalen Variante für zahlende Entwickler veröffentlicht. Die Änderungen sind überschaubar. Neben neuen Emojis gibt es einige neue Kamerafunktionen und für US-Anwender wurde die Video-App durch die TV-App ersetzt. Auch macOS 10.12.2 Beta 4 ist da.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachgefragt: Wie gut/schlecht ist das iPhone 7 zu reparieren?

iPhone 7 schwarz

Das iPhone 7 ist nun einige Monate auf dem Markt. Zeit für uns einen Blick darauf zu werfen, wie sich dessen Reparierbarkeit darstellt.

Wie gut ist ein Smartphone reparierbar? Diese Frage beantworten nicht nur regelmäßig die Schrauber von Ifixit, auch Reparaturdienstleister in Deutschland stellen sich dieser Herausforderung. Wir haben die Spezialisten von Reparando gefragt, ob sich beim iPhone 7 im Vergleich zum Vorgänger etwas geändert hat.

Kleine, feine Unterschiede

Die iPhone 7 Reparatur unterscheidet sich etwas von den anderen Modellen: Zum einen muss bei der Displayreparatur das Display zur Seite weggeklappt werden und nicht, wie bei den vorherigen Modellen, nach oben.

Reparando repariert Smartphones

Reparando repariert Smartphones

Zum anderen sind beim iPhone 7 andere Schrauben verwendet worden, was den Einsatz von neuem Werkzeug notwendig macht
Sonst unterscheidet sich das neue Modell nicht von seinen Vorgängern, was Komplexität und Zeitaufwand der Reparatur betrifft.

Was ist mit dem Home-Button?

Mit dem iPhone 7 geht Apple bekanntlich neue Wege mit dem Home-Button. Dieser ist als Touch-Sensor mit taktiler. Feedbackkomponente ausgeführt und nicht mehr als physikalischer Knopf. Das sorgte bei vielen iPhone-Kunden im Vorfeld für Skepsis, fürchteten sie doch eine Unbedienbarkeit des iPhones im Falle eines Defekts. Wie wir inzwischen wissen, hat Apple hier vorgesorgt und eine Notbedienung für den Schadensfall eingebaut. Aber wie steht es mit der Reparierbarkeit?
Der Home-Button des iPhone 7 ist nicht leichter oder schwieriger zu reparieren, versichert Reparando. Auch gebe es aktuell noch keine Hinweise darauf, dass der neue Home-Button anfälliger für Beschädigungen ist als seine drückbaren Vorgänger.

The post Nachgefragt: Wie gut/schlecht ist das iPhone 7 zu reparieren? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt iOS 10.2 und macOS 10.12.2 Beta 4 an Entwickler

BetaDem gewohnten Rhythmus folgend, bietet Apple nun die vierte Vorabversion von iOS 10.2 für Entwickler an. Über die bislang in den Beta-Versionen von iOS 10.2 ausgemachten Neuerungen haben wir bereits mehrfach berichtet. So halten unter anderem ein Widget für Apples Video-App und eine SOS-Notruf-Funktion Einzug, dazu dürft ihr mit 72 neuen Emoji-Grafiken rechnen. Zudem macht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2 Beta 4 ist da (Update: Public Beta 4)

iOS 10.2 Beta 4 steht als Download bereit. Apple macht dieses Mal im Zwei-Wochenrhythmus weiter und veröffentlicht exakt 14 Tage nach der letzten Betaversion die iOS 10.2 Beta 4. Die Betaphase geht somit in eine weitere Runde. Die neue Build lautet 14C82.

ios10_apps

iOS 10.2 Beta 4

Apple hat soeben die iOS 10.2 Beta 4 als Download freigegeben. Damit haben eingetragene Entwickler die Möglichkeit, sich mit einer weiteren Vorabversion zu iOS 10.2 auseinanderzusetzen. Die jüngste Beta steht sowohl im Apple Dev Center als auch als over-the-air Update für iPhone, iPad und iPod touch bereit. In Kürze dürfte auch die Public Beta 4 für Teilnehmer am Apple Beta Programm bereit stehen.

Mit der iOS 10.2 arbeitet Apple nicht nur unter der Haube, beseitigt Fehler und nimmt Leistungsverbesserungen vor, es gibt auch neue Funktionen und sichtbare Änderungen. Apple implementiert unter anderem über 70 neue Emojis, neue Wallpaper, ein Video-Gadget und die neue TV-App. Ihr erhaltet auch Sternebewertungen innerhalb der Musik-App zurück und zudem eine SOS-Funktion sowie eine stärkere Verschlüsselung für iTunes Backups. Auch zwei neue iMessage Hintergrund-Effekte sind an Bord.

Welche Neuerungen die Beta 4 exakt mit sich bringt, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. In erster Linie gehen wir von Bugfixes und kleinen Verbesserungen aus. Da Apple angekündigt hat, dass die neue TV-App im Dezember bereit stehen wird, gehen wir davon aus, dass auch iOS 10.2 im Dezember für Jedermann freigegeben wird.

Update: Mittlerweile steht auch die Public Beta 4 zu iOS 10.2 als Download bereit. Teilnehmer des Apple Beta Programms können somit auch die Beta 4 testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2 Beta 4 und macOS 10.12.2 Beta 4 sind da

Apple hat soeben Beta 4 von iOS 10.2 und macOS 10.12.2 freigegeben.

Aktuell kommen nur Entwickler zum Zug. Wir schauen gleich mal in die Betas rein, die uns gerade in der Pizzeria erreicht haben.

Sollte es größere Neuigkeiten geben, melden wir uns natürlich wie gewohnt hier noch mal.

iOS Entwickler MacBook iPhone


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: HiRise 2 Deluxe von Twelve South für iPhone und iPad

Der neue HiRise 2 Deluxe ist ein höchst praktischer Schreibtischständer für iPhone und iPad.

Wir haben uns das Zubehör angesehen. Es ist der verbesserte Nachfolger des HiRise von TwelveSouth. Die Unterschiede: Das neue Design ist jetzt abgerundeter und dadurch durchaus eleganter.

Auch die Bauweise ist im Vergleich zum Vorgänger kompakter. Und sorgt damit für absolut sicheren Stand. HiRise 2 Deluxe lädt und synct Eure iOS-Geräte.

twelve-south-hirise-2-ansicht

Mit geringeren Maßen und dennoch höherem Gewicht hält der neue HiRise 2, perfekt mit der Schwerkraft interagierend, alle Apple-Geräte, auch das neue iPhone 7 Plus und das iPad Pro fest und sicher auf dem Tisch.

Auch das Zusammenbauen ist schnell erledigt. Der HiRise 2 kommt mit klarer Bedienungsanleitung. Wir haben nicht mal fünf Minuten benötigt, um aus den einzelnen Teilen den HiRise 2 zu bauen.

Justier-Vorrichtung funktioniert mit jeder Hülle

Das Praktische: Twelve South liefert drei Clips für den Halt mit. Egal ob mit oder ohne Hülle – alle Geräte finden durch die ebenfalls verbesserte Justier-Vorrichtung auf dem Dock problemlos ihren Lade-Platz. Dazu gehören neben iPhone und iPad (wie schon beim Vorgängermodell) auch die neue Apple TV Remote und der Apple Pencil.

Display- und Video-Features allesamt möglich

Alle Zugänge der erhöhten Geräte sind frei: Smartphone und Tablet können somit sowohl zum FaceTime-Videoanruf wie auch mit der passenden App als externer Bildschirm des Rechners benutzt werden, an dem sie angeschlossen sind.

Der durch das zusätzliche Lightning-Kabel noch etwas flexiblerer HiRise 2 Deluxe ist jetzt in drei Farb-Varianten zu haben, neben dem ursprünglichen Silber gibt es auch ein schwarzes und ein weißes Modell.

Fazit

Schnell aufgebaut, schick und robust, sehr gut verarbeitet, sicherer Stand, geeignet für iPhone, iPad, Pencil oder Apple-TV-Remote – der HiRise 2 Deluxe lässt keine Wünsche offen. Kurzum: Wir sind begeistert und geben eine klare Kaufempfehlung.

twelve-south-hirise-2-foto-2

UNSERE BEWERTUNG FÜR DEN HI-RISE 2 DELUXE
  • Benutzung - 10/10
    10/10
  • Design - 10/10
    10/10
  • Verarbeitung - 10/10
    10/10
  • Preis/Leistung - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Der HiRise 2 von Twelve South überzeugt uns auf der ganzen Linie: Verarbeitung, Funktionalität und Design sind außerordentlich gut. Der HiRise 2 ist in seiner Kategorie ein klarer Kauf.

9.8/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (28.11.2016)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Pass the Sphero Pass the Sphero
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 5.2 MB)
CLARC CLARC
(90)
1,99 € 0,99 € (universal, 762 MB)
Supermarket Management 2 (Full) Supermarket Management 2 (Full)
(7)
2,99 € Gratis (iPhone, 87 MB)
Supermarket Management 2 HD Supermarket Management 2 HD
(337)
4,99 € Gratis (iPad, 214 MB)
Verschollenes Schiff Verschollenes Schiff
(112)
0,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Severed Severed
(97)
6,99 € 3,99 € (universal, 225 MB)
Tsuro - Das Spiel des Pfades Tsuro - Das Spiel des Pfades
(60)
4,99 € 2,99 € (universal, 100 MB)
Battle of the Bulge Battle of the Bulge
(144)
9,99 € 6,99 € (universal, 475 MB)
Qvadriga Qvadriga
(5)
4,99 € 1,99 € (iPad, 523 MB)

qvadriga-screen

Zirkel – Magie der Ringe Zirkel – Magie der Ringe
(44)
1,99 € 0,99 € (universal, 79 MB)
Coldfire Keep Coldfire Keep
(18)
4,99 € 0,99 € (universal, 402 MB)
Heavy Metal Thunder - The Interactive SciFi Gamebook Heavy Metal Thunder - The Interactive SciFi Gamebook
(11)
3,99 € 2,99 € (universal, 172 MB)
Carnivores: Dinosaur Hunter Pro
(1679)
2,99 € 0,99 € (universal, 291 MB)
Tower of Fortune 3 Tower of Fortune 3
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 48 MB)
Noodles! Noodles!
(108)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Blacksmith Story HD Blacksmith Story HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 62 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde HD (Full)
(232)
4,99 € 1,99 € (universal, 758 MB)
Lemegeton Master Edition Lemegeton Master Edition
Keine Bewertungen
12,99 € 2,99 € (universal, 247 MB)
Block vs Block Block vs Block
(278)
4,99 € Gratis (universal, 23 MB)
Glow Puzzle Glow Puzzle
(81)
0,99 € Gratis (universal, 23 MB)
Ludo 3D : Aeroplane Chess
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (universal, 62 MB)
Paper Monsters Paper Monsters
(1120)
0,99 € Gratis (universal, 214 MB)
Noodles! Noodles!
(108)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(141)
2,99 € 0,99 € (universal, 157 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(21)
2,99 € 0,99 € (universal, 94 MB)
Dino Rush Dino Rush
(662)
1,99 € Gratis (universal, 173 MB)
Skill Game Skill Game
(1280)
2,99 € Gratis (universal, 30 MB)
ExZeus 2 ExZeus 2
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 248 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(1387)
4,99 € 1,99 € (universal, 956 MB)
Hitman GO Hitman GO
(1954)
4,99 € 1,99 € (universal, 1042 MB)
FINAL FANTASY V FINAL FANTASY V
(168)
15,99 € 6,99 € (universal, 159 MB)
Adventures of Pip Adventures of Pip
(8)
14,99 € 5,99 € (universal, 522 MB)
Her Story Her Story
(22)
4,99 € 2,99 € (universal, 1794 MB)
Sproggiwood Sproggiwood
(8)
4,99 € 1,99 € (universal, 418 MB)
F-SIM Space Shuttle F-SIM Space Shuttle
(1507)
4,99 € 1,99 € (universal, 73 MB)
Trainz Driver 2 - train driving game, realistic 3D railroad ... Trainz Driver 2 - train driving game, realistic 3D railroad ...
(124)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 522 MB)
Steam™: Auf Schienen Zum Ruhm
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 312 MB)
Brigands and Barbarians HD Brigands and Barbarians HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPad, 82 MB)
Super Tank Battle Super Tank Battle
(14)
4,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 36 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
(9)
4,99 € Gratis (iPad, 29 MB)
Danmaku Unlimited 2 - Bullet Hell Shmup Danmaku Unlimited 2 - Bullet Hell Shmup
(12)
4,99 € 0,99 € (universal, 102 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(299)
4,99 € 1,99 € (universal, 385 MB)
Riptide GP: Renegade
(31)
2,99 € 0,99 € (universal, 103 MB)
Kingdom Rush Origins Kingdom Rush Origins
(298)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 265 MB)
Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(616)
4,99 € 0,99 € (iPad, 541 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
0,99 € Gratis (universal, 196 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(538)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 279 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(994)
2,99 € 0,99 € (iPad, 419 MB)
Lifeline: Flatline
(20)
2,99 € 1,99 € (universal, 141 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(770)
6,99 € 2,99 € (universal, 307 MB)
Infinity Blade Infinity Blade
(37952)
6,99 € 0,99 € (universal, 595 MB)
Infinity Blade II Infinity Blade II
(19681)
6,99 € 0,99 € (universal, 1282 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(4382)
6,99 € 0,99 € (universal, 2874 MB)
Escape from the Pyramid Escape from the Pyramid
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 990 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(152)
9,99 € 2,99 € (universal, 115 MB)
Cosmonautica Cosmonautica
(25)
3,99 € 1,99 € (universal, 275 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS
(102)
13,99 € 3,99 € (iPhone, 484 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS for iPad
(60)
15,99 € 3,99 € (iPad, 626 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(148)
4,99 € 0,99 € (universal, 92 MB)
Machineers Machineers
(18)
4,99 € Gratis (universal, 549 MB)
Neon Chrome Neon Chrome
(14)
9,99 € 4,99 € (universal, 197 MB)
Alice in Wonderland Puzzle Golf Adventures Alice in Wonderland Puzzle Golf Adventures
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 174 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (28.11.16)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

TotalReader Pro - The BEST eBook reader TotalReader Pro - The BEST eBook reader
(34)
5,99 € 0,99 € (universal, 115 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
(21)
14,99 € 9,99 € (universal, 69 MB)
Dropshare - Powerful File Sharing Dropshare - Powerful File Sharing
(12)
6,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look! Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look!
(45)
6,99 € Gratis (universal, 73 MB)
oneSafe - Premium password manager oneSafe - Premium password manager
(419)
4,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)
WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia
(117)
5,99 € 1,99 € (universal, 34 MB)

WikiLinks 3

Fitness Point Pro Fitness Point Pro
(2078)
1,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(2413)
2,99 € 1,99 € (universal, 91 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(279)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Graphic - illustration and design Graphic - illustration and design
(214)
8,99 € 5,99 € (iPad, 31 MB)
Maps 3D PRO - GPS Tracks für Fahrrad, Wandern, Ski & Outdoor Maps 3D PRO - GPS Tracks für Fahrrad, Wandern, Ski & Outdoor
(2439)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 26 MB)
MacID MacID
(173)
3,99 € 0,99 € (universal, 5.1 MB)
PDFpen 2 - Hervorheben, Markieren, Bearbeiten, PDF-Dokumente ... PDFpen 2 - Hervorheben, Markieren, Bearbeiten, PDF-Dokumente ...
(10)
19,99 € 9,99 € (universal, 45 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(212)
9,99 € 4,99 € (iPad, 34 MB)
Scrivener Scrivener
(69)
19,99 € 14,99 € (universal, 12 MB)

Foto/Video

Circular Tiny Planet Editor Circular Tiny Planet Editor
(29)
1,99 € 0,99 € (universal, 72 MB)
LensLight Visual Effects LensLight Visual Effects
(84)
2,99 € 0,99 € (universal, 77 MB)
LensFlare Optical Effects LensFlare Optical Effects
(128)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Alien Sky - Space Camera Alien Sky - Space Camera
(93)
2,99 € 0,99 € (universal, 100 MB)
Gloomlogue Gloomlogue
(1612)
0,99 € Gratis (universal, 5.9 MB)
Graphic - illustration and design Graphic - illustration and design
(214)
8,99 € 5,99 € (iPad, 31 MB)
Brushstroke Brushstroke
(145)
4,99 € 2,99 € (universal, 34 MB)
Pixelmator Pixelmator
(419)
4,99 € 1,99 € (universal, 127 MB)
LUCiD by Perfectly Clear LUCiD by Perfectly Clear
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 32 MB)

Musik

musicIO: Audio and MIDI over USB
(21)
9,99 € 4,99 € (universal, 4.9 MB)
Genome MIDI Sequencer Genome MIDI Sequencer
(27)
12,99 € 9,99 € (iPad, 20 MB)
Guitar Suite - Metronom, Stimmgerät, Akkorde, Ukulele Guitar Suite - Metronom, Stimmgerät, Akkorde, Ukulele
(16)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
DrumKick DrumKick
(6)
4,99 € 1,99 € (universal, 55 MB)
Dub Siren DX -DJ Mixer Synth + Reggae Dub Radio Dub Siren DX -DJ Mixer Synth + Reggae Dub Radio
(51)
3,99 € 1,99 € (universal, 55 MB)
TC-11 TC-11
(45)
24,99 € 9,99 € (iPad, 54 MB)
Borderlands Granular Borderlands Granular
(35)
9,99 € 7,99 € (iPad, 17 MB)
VOX: Music Player for FLAC & MP3, YouTube,Streamer
(55)
5,99 € 2,99 € (iPhone, 61 MB)
KORG Module KORG Module
(50)
39,99 € 19,99 € (universal, 1321 MB)
KORG iDS-10 KORG iDS-10
(18)
19,99 € 9,99 € (universal, 84 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(390)
29,99 € 14,99 € (iPad, 45 MB)
KORG iPolysix for iPad KORG iPolysix for iPad
(80)
29,99 € 14,99 € (iPad, 47 MB)
KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition
(30)
19,99 € 9,99 € (iPad, 33 MB)
KORG iELECTRIBE for iPad KORG iELECTRIBE for iPad
(281)
19,99 € 9,99 € (iPad, 46 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPhone, 95 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(47)
29,99 € 14,99 € (iPad, 91 MB)
DJ Rig DJ Rig
(12)
19,99 € 9,99 € (iPhone, 40 MB)
iSEM Synthesizer iSEM Synthesizer
(58)
9,99 € 4,99 € (iPad, 96 MB)

Kinder

JungleJam! Musik-App für Kinder JungleJam! Musik-App für Kinder
(50)
2,99 € 0,99 € (universal, 252 MB)
Toca Friseursalon Toca Friseursalon
(431)
2,99 € Gratis (universal, 49 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (28.11.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Notability Notability
(206)
9,99 € 7,99 € (28 MB)
Disk Analyzer Pro Disk Analyzer Pro
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (2.4 MB)
NZBVortex 3 NZBVortex 3
(37)
9,99 € 4,99 € (5.4 MB)
Deckset Deckset
(67)
29,99 € 7,99 € (54 MB)
ScreenToss ScreenToss
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (1.8 MB)
Folder Tidy - Clean up the mess Folder Tidy - Clean up the mess
(79)
9,99 € 4,99 € (1.6 MB)

folder-tidy-screen

FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
(40)
119,99 € 69,99 € (583 MB)
CloudMounter - verbinden Sie Cloudspeicher CloudMounter - verbinden Sie Cloudspeicher
(37)
29,99 € 9,99 € (16 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(324)
9,99 € 3,99 € (3.8 MB)
Jump Desktop (Remote Desktop) - RDP / VNC Jump Desktop (Remote Desktop) - RDP / VNC
(113)
29,99 € 19,99 € (14 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(150)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
DaisyDisk DaisyDisk
(661)
9,99 € 4,99 € (2.6 MB)
ScreenFloat - Screenshots sinnvoll nutzen ScreenFloat - Screenshots sinnvoll nutzen
(64)
8,99 € 4,99 € (4 MB)
Commander One PRO - FTP Client, RAR/7zip Extraktor Commander One PRO - FTP Client, RAR/7zip Extraktor
(144)
25,99 € 19,99 € (16 MB)
WeatherPro WeatherPro
(247)
2,99 € 0,99 € (8.7 MB)
Snapheal Snapheal
(97)
9,99 € 4,99 € (84 MB)
Tonality Tonality
(119)
24,99 € 9,99 € (196 MB)
Intensify Intensify
(103)
9,99 € 7,99 € (58 MB)
Scrivener Scrivener
(169)
44,99 € 33,99 € (74 MB)
2Do 2Do
(311)
49,99 € 31,99 € (20 MB)
Scapple Scapple
(83)
14,99 € 10,99 € (7.8 MB)
MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen
(55)
24,99 € 14,99 € (15 MB)
HazeOver • Ablenkungsdimmer HazeOver • Ablenkungsdimmer
(84)
4,99 € 1,99 € (8.8 MB)
Typeeto: Remote-Bluetooth-Tastatur in voller Größe
(38)
12,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Noiseless Noiseless
(55)
17,99 € 7,99 € (131 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(205)
14,99 € 10,99 € (8.5 MB)
HazeOver • Ablenkungsdimmer HazeOver • Ablenkungsdimmer
(84)
4,99 € 1,99 € (8.8 MB)
Pixelmator Pixelmator
(1808)
29,99 € 14,99 € (55 MB)
Prizmo 3 - Dokumentenscan, Texterkennung Prizmo 3 - Dokumentenscan, Texterkennung
(34)
49,99 € 29,99 € (30 MB)
BusyContacts BusyContacts
(22)
49,99 € 29,99 € (5.3 MB)

Spiele

Supermarket Management 2 (Full) Supermarket Management 2 (Full)
(6)
6,99 € Gratis (99 MB)
Eventide: Slawische Fabel (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 3,99 € (601 MB)
SudokuMM SudokuMM
(5)
4,99 € Gratis (3.1 MB)
Samorost 3 Samorost 3
(10)
19,99 € 9,99 € (954 MB)
Great Monster Trouble Great Monster Trouble
(5)
29,99 € 4,99 € (210 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(12)
6,99 € 1,99 € (173 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(35)
6,99 € 1,99 € (403 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
(33)
6,99 € 1,99 € (314 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(38)
6,99 € 1,99 € (484 MB)
Left in the Dark: No One on Board (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (370 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (22 MB)
Metro 2033 Redux Metro 2033 Redux
(8)
19,99 € 4,99 € (7071 MB)
Metro Last Light Metro Last Light
(43)
14,99 € 3,99 € (8039 MB)
Kingdom Rush HD Kingdom Rush HD
(7)
9,99 € 4,99 € (353 MB)
Metro: Last Light Redux
(6)
19,99 € 4,99 € (8463 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(99)
29,99 € 5,99 € (9056 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(26)
9,99 € 4,99 € (3933 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(103)
14,99 € 4,99 € (3950 MB)
Mini Ninjas Mini Ninjas
(43)
9,99 € 4,99 € (4048 MB)
Door Kickers Door Kickers
Keine Bewertungen
19,99 € 2,99 € (715 MB)
LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(53)
19,99 € 4,99 € (6257 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(99)
19,99 € 4,99 € (4427 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(65)
19,99 € 4,99 € (6951 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Canopy macht Apples Magic Keyboard zum iPad-Ständer

Canopy Studio NeatMit Canopy greifen Studio Neat – das sind die Glif-Macher – eine Idee auf, die Incase bereits 2012 mit der Origami Workstation umgesetzt hatte. Eine Hülle für Apples mittlerweile „Magic Keyboard“ genannte drahtlose Tastatur, die gleichzeitig auch als Ständer für das iPad oder iPhone fungiert. Apples Magic Keyboard ist mit 28 cm Breite etwas schmäler […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn startet Apple Adventswochen: iPhone, iPad, Mac und Co. kaufen und bis zu 150 Euro Saturn Gutschein erhalten

Saturn startet die Apple Adventswochen. Ihr kauft eins oder mehrere Apple Produkte bei Saturn und staubt gleichzeitig eine Saturn Gutschein in Höhe von bis zu 150 Euro ab. Die Aktion kann sich sehen lassen.

saturn_281116

Saturn: Apple Produkte kaufen und bis zu 150 Euro Saturn Gutschein erhalten

Zum Start in die neue Woche und rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest hat sich Saturn eine neue Apple Aktion einfallen lassen, die es in sich hat. Ihr kauft Apple Produkte und sichert euch einen Saturn Gutschein in Höhe von bis zu 150 Euro.

Ihr sucht euch Apple Produkte aus dem Sortiment aus, egal ob iPhone, iPad, MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, iMac, iPod, Apple TV, Apple Watch oder Apple Zubehör, und legt es in den Warenkorb. Die Gutschein-Card wird spätestens 7 Wochen nach Kauf an die bei Bestellung angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr ein oder mehrere Apple Produkte in den Warenkorb legt. Die Summe der einzelnen Apple Produkte ist ausschlaggebend für die Höhe des Gutscheins.  Kauft ihr beispielsweise ein iPhone (754 Euro) und eine Apple Watch (349 Euro), so beträgt der Gesamtpreis 1103 Euro und ihr erhaltet eine Saturn Gutschein Card in Höhe von 100 Euro.

Nochmal: Die Höhe der Saturn Gutschein-Card richtet sich nach dem Gesamtwarenwert der bei Saturn gekauften Apple-Produkte.

Bei den Apple Adventswochen von Saturn handelt es sich in unseren Augen um eine attraktive Aktion. Zum Teil sind die Apple Produkte bei Saturn billiger als im Apple Online Store. Somit spart ihr sowieso schon einmal bares Geld. Zusätzlich erhaltet ihr nun einen Saturn Gutschein „on-top“, den ihr später zum Shoppen bei Saturn einsetzen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moshi Avanti: Neuer federleichter OnEar-Design-Kopfhörer hat nur einen einzigen Makel

Wer beim Genuss von Musik nicht nur auf guten Klang, sondern auch auf Bequemlichkeit und ein ansprechendes Design Wert legt, sollte sich den neuen Moshi Avanti genauer ansehen.

Moshi Avanti 4Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir euch mit dem Helios Lite einen tollen Design-Rucksack aus dem Hause Moshi genauer vorgestellt haben. Dass das amerikanische Unternehmen auch im Audio-Bereich großen Wert auf ansehnliche Produkte legt, beweist der aktuelle Moshi Avanti, ein OnEar-Kopfhörer aus hochwertigen Materialien und einem klassisch-stilvollem Design. Das Modell ist derzeit zu Preisen von jeweils 176,33 Euro in Braun-Beige und Burgunderrot bei Amazon erhältlich.

  • Moshi Avanti in Beige für 176,33 Euro (Amazon-Link)
  • Moshi Avanti in Burgunderrot für 176,33 Euro (Amazon-Link)

Dass der Moshi Avanti kein überteuertes Gadget ist, beweist allein schon die Verpackung des Kopfhörers: Das Produkt wird in einem schlichten weißen Karton mit Magnetverschluss und samt eigenem stoffüberzogenen Hardcase geliefert. Der erste Eindruck täuscht auch nicht, als man den OnEar-Kopfhörer dann zum ersten Mal in die Hand nimmt: Mit federleichten 166 Gramm ist der Avanti kaum als Gewicht zu spüren, und der klappbare Edelstahlbügel sowie das weiche Kunstleder sorgen für ein erstes WOW-Erlebnis. Zusammengefaltet passt der Kopfhörer dann problemlos in das mitgelieferte Hardcase, in dem sich auch ein kleines Extra-Netzfach für das abnehmbare Kopfhörerkabel befindet.

Bei Erwähnung des Kopfhörerkabels allerdings möchte ich gleich einen großen Kritikpunkt und für mich deutlichsten Makel dieses OnEar-Modells aufgreifen. Der Hersteller hat, wie eben schon erwähnt, großen Wert auf ein stimmiges Design und tolle Materialien gelegt. Beim Kopfhörerkabel war anscheinend diese kreative Energie bereits verbraucht, denn anders kann man sich die Beilage eines derart billig und klapprigen Audiokabels nicht erklären. Bei anderen Kopfhörern dieser Preisklasse bin ich es gewöhnt, ein einseitig geführtes Kabel vorzufinden, was beim Moshi Avanti nicht vorgesehen ist.

Moshi Avanti 3

Zudem wirkt die integrierte Fernbedienung des Kabels wie die eines 10-Euro-Kopfhörers: Ein billiger Kabelbruchschutz und ebensolche Plastiktasten im Alu-Look werden dem Kaufpreis dieses Modells leider ganz und gar nicht gerecht. Durch ihre Positionierung unterhalb der Y-Weiche hängt das Bedienelement dann auch eher auf Bauch-, denn auf Brust- oder Halshöhe, was für Telefonate nachweislich nicht die beste Option darstellt.

Moshi Avanti bietet auch genügend Komfort für Brillenträger

Abgesehen von diesem Design-Fauxpas hinsichtlich des Kopfhörerkabels ist der Moshi Avanti eine echte Wohltat für die Ohren, sowohl was den Komfort als auch das Klangbild angeht. Auch als Brillenträgerin, die erfahrungsgemäß bei On- und OverEar-Modellen gerne einmal mit schmerzenden Lauschern zu kämpfen hat, konnte ich den Moshi Avanti problemlos über Stunden tragen. Die weichen Kunstlederpolster, der geschwungene Edelstahl-Bügel und das geringe Gewicht machen den Kopfhörer zu einem Begleiter für ausgedehnte Musik-Sessions. Ein an der Rückseite geschlossenes Design sorgt zudem für optimale Geräuschisolierung.

Moshi Avanti 5

Und auch der Sound des Moshi Avanti hat mich positiv überrascht: Trotz seines filigranen Designs und der geringen Ausmaße werkeln im Inneren hochauflösende 40 mm HD40-Neodym-Treiber, die Laut Angaben von Moshi für einen vollen Klang „in der Audioqualität viel größerer Headsets“ sorgen. „Der Bass des Avanti ist druckvoll und dennoch geschmeidig, die Mitten und Höhen sind fein abgestimmt, um eine komplexe und fesselnde Klangkulisse mit breitem Dynamikbereich zu bieten“, so lautet die Beschreibung der Hersteller. Und auch ich kann mich nach einiger Zeit, die ich mit dem Moshi Avanti verbringen durfte, diesem Urteil durchaus anschließen.

Einen analytisch-neutralen Klang wie die von Studio-Kopfhörern wird man beim Avanti sicher nicht finden, aber die leichte Bass-Akzentuierung lässt die abgespielte Musik lebendig und voll wirken. Ein besonderes Lieblings-Genre scheint der Moshi Avanti dabei nicht zu haben – alle Kategorien, die ich dem Kopfhörer zumutete, meisterte das Modell mit Bravour. Der Hersteller empfiehlt sogar die Nutzung einer eigenen iOS-App, um die Klangcharakteristika durch „Einbrennen“ nach einer gewissen Einlaufzeit weiter zu verbessern. Das Burn In Tool von Moshi (App Store-Link) kann kostenlos aus dem App Store geladen werden und eignet sich auch für Modelle anderer Hersteller.

Bis auf das kleine Manko des Kopfhörerkabels fällt das Fazit des Moshi Avanti demnach sehr positiv aus: Eine hochwertige Verarbeitung, größtmöglicher Komfort, wertige Materialien und ein lebendiges Klangbild zeichnen diesen Design-Kopfhörer aus. Sollte man in absehbarer Zukunft sogar ganz auf ein Klinkenkabel verzichten und eine Bluetooth-Variante dieses Modells veröffentlichen, wäre dieses Gerät ein echter Traum.

WP-Appbox: Burn-in Tool (Kostenlos, App Store) →

Angebot
Moshi 99MO035711 Avanti Kopfhörer caramel beige

Moshi - Elektronik

200,00 EUR - 23,67 EUR 176,33 EUR

Angebot
Moshi 99MO035323 Avanti Kopfhörer burgunderrot

Moshi - Elektronik

200,00 EUR - 23,67 EUR 176,33 EUR

Der Artikel Moshi Avanti: Neuer federleichter OnEar-Design-Kopfhörer hat nur einen einzigen Makel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 10,9" iPad soll ohne Rahmen kommen und dieselben Maße haben wie das 9,7"-Modell

Bereits mehrfach kam in den vergangenen Tagen das Gerücht auf, dass Apple für den erwarteten Refresh im kommenden März ein iPad mit einer neuen Displaydiagonalen von 10,9" in der Entwicklung haben soll. Dies "bestätigen" nun noch einmal die japanischen Kollegen von MacOtakara und gehen dabei auf neue Details zu dem Gerät ein. So soll es über dieselben physischen Abmessungen wie das aktuelle 9,7"-iPad verfügen, dabei jedoch nahezu keinen Rahmen mehr um das Display aufweisen. Am oberen Rand werde der Rahmen lediglich erhalten bleiben, um die FaceTime-Kamera zu beherbergen, am unteren Rand hingegen soll er komplett verschwinden, was auch den Wegfall des bislang mechanischen Homebuttons bedeuten würde.

Darüber hinaus soll das neue Gerät auch überraschend ein wenig dicker werden als das aktuelle 9,7" iPad Pro und sich mit dem Maß von 7,5 mm an dem des iPad Air orientieren. Und auch das kommende 12,9" iPad Pro soll angeblich dicker werden. Hier steht ein Wert von 7,2 mm im Raum, 0,3 mm mehr als beim aktuellen Modell. Das gemunkelte neue 7,9" soll hingegen dieselben Maße aufweisen wie das iPad mini 4.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Rabatt und Bonusguthaben

iTunes-Karte

Zwei Supermarktketten bieten diese Woche wieder Rabatt respektive zusätzliches Guthaben beim Kauf von iTunes-Karten. Die Codes lassen sich auch für Einkäufe im App Store verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices ab 1.75 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben, sowohl von der Anzahl als auch Länge.

Und 3 Meter sind sind schon mal ein Ansage.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

MacBook Pro 2016 Grafik-Bug: Immer mehr Anwender betroffen

MacBook Pro 2016 Grafik-Bug: Immer mehr Anwender betroffen auf apfeleimer.de

Dass einige Besitzer eines neuen Apple MacBook Pro über massive Grafik-Bugs berichten, haben wir Euch schon ausführlich berichtet. Die Blogger von 9to5mac haben versucht, dem Vorgang auf den Grund zu gehen und dafür eine kleine Umfrage gestartet.

In dieser haben sie MacBook Pro-Käufer gebeten, eventuelle Grafik-Bugs inkl. Modell anzugeben. Dabei stellte sich raus, dass die Mehrzahl der Bugmeldungen von Besitzern eines Modells mit Radeon Pro 460 stammte, bei knapp 11 Prozent mit der Radeon 455 trat ebenfalls ein Grafik-Bug auf.

Umfrage nicht 100% aussagekräftig

In erster Line trat der Fehler bei beiden Grafikkarten-Versionen bei der Nutzung von Adobe-Software und bei der Apple Photos App auf. Die Umfrage ist jetzt aber nicht wirklich 100 Prozent aussagekräftig. Denn in der Regel werden hier Anwender an der Umfrage teilgenommen haben, die bei der Google-Suche nach dem Grafik-Bug auf den 9to5mac-Artikel gestoßen sind.

Außerdem sieht es anhand der Umfrage so aus, als ob der Fehler häufiger beim Modell mit der High-end Grafikkarte auftritt. Da dieses Modell aber wohl auch häufiger verkauft wurde als das mit der 455-Variante, lässt sich hier ebenfalls schwer ableiten, dass der Bug bei den teureren Karten-Versionen häufiger auftritt.

Apple hat sich zu dem Bug noch nicht geäußert

Unabhängig davon, wie aussagekräftig die Umfrage jetzt ist, der Bug ist auf jeden Fall vorhanden und muss zeitnah entfernt werden. 9to5mac hat Apple um eine kurze Stellungnahme gebeten. Sobald es hier was Neues gibt, erfahrt Ihr das bei uns. Bis dahin könnt Ihr hier an der Umfrage von 9to5mac teilnehmen, falls Ihr betroffen seid.

Der Beitrag MacBook Pro 2016 Grafik-Bug: Immer mehr Anwender betroffen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Homematic IP Raumklima Überblick und Einrichten

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter Homematic IP Raumklima Überblick und Einrichten

homematic_raumklimaErst sollte Homematic IP die Sicherheit unterstützen, jetzt teste ich wie es mit der Lösung für Raumklima aussieht Der primäre Grund für mich das Homematic IP Sicherheits Set zu kaufen ist der Punkt Sicherheit. Bei mir kommt die Synology Surveillance … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wer kennt das Haus vom Nikolaus? Kostenlose Premium-App stellt Dir solche Aufgaben…

Glow PuzzleDas Kinderspiel „Das Haus vom Nikolaus“ kennt wohl jeder in Deutschland. Es ist die Aufgabe, ein Haus nach Vorgabe zu malen, ohne dabei auch nur einmal den Stift abzusetzen. Wer es lange nicht mehr gemacht hat, sollte es mal wieder probieren, denn ganz so leicht ist es nicht, auch wenn dieses Video auf Youtube gleich sieben Wege zeigt, die Aufgabe zu lösen. Insgesamt soll es sogar 44 Varianten der Lösung geben…

Nach dem gleichen Prinzip arbeitet die in Neonfarben gestaltete App Glow Puzzle. Denn auch hier ist das Ziel, alle vorgegebenen Punkte mit einem zusammenhängenden Strich zu verbinden, ohne dabei einen Weg oder eine Verbindung doppelt zu gehen. So wird das logische Denken spielerisch und ohne Druck trainiert.

950 Level bietet die App – da kann man so manche Stunde investieren. Den Nutzer gefällt es: Die App Glow Puzzle wurde schon über fünf Millionen mal runtergeladen, die Bewertungen sind mit 4,5 Sternen deutlich überdurchschnittlich. Manchmal muss man einen Level mehrfach probieren, aber das macht ja auch den Reiz eines Puzzlespieles aus, dass nicht immer alles gleich geht – dass man nachdenken muss.

So ist das Spiel sehr empfehlenswert, es eignet sich für lange Zugfahrten und alle Wartezeiten genauso wie für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa. Nebenbei: Level sechs ist dann auch der Level mit dem Haus vom Nikolaus…

Und wenn Du wirklich mal nicht weiterkommst, alle Versuche scheitern, dann findest Du auf Youtube die kostenlose Lösung für jeden Level.

Diese Premium-App ohne Werbung und inklusive aller Level kostet normal 99 Cent, das ist ein wesentlich besseres Angebot, als die Glow Puzzle Free App zu installieren und dann die Level-Pakete einzeln zu kaufen – das wird wesentlich teurer.

Glow Puzzle läuft auf iPhone, iPOd Touch und iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Die App ist in englischer Sprache, braucht 24,5 MB und kostet normal 99 Cent – 1,99 Euro.

Das wird schon etwas komplizierter als das Kinderspiel "das Haus vom Nikolaus". Aber es bringt Spaß (insbesondere, wenn man die Lösung hat).

Das wird schon etwas komplizierter als das Kinderspiel „das Haus vom Nikolaus“. Aber es bringt Spaß (insbesondere, wenn man die Lösung hat).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(PRODUCT) RED: Neue Sondereditionen

[​IMG]

Apple unterstützt bereits seit vielen Jahren die (PRODUCT) RED Initiative im Kampf gegen Aids. Konzernangaben zu Folge konnten so bereits über 320 Millionen Dollar für den Kampf gegen die Krankheit gesammelt werden, über 100 Millionen sollen dabei von Apple stammen. Passend zu Weihnachten gibt es jetzt die ersten, neuen, Sondereditionen.

Neben den neuen Lederhüllen für das iPhone 7 gibt es auch zwei...

(PRODUCT) RED: Neue Sondereditionen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Castro: Beste Podcast App mit großem Update und günstiger

Falls Ihr gerne Podcasts hört, solltet Ihr Euch heute die App Castro – High Fidelity Podcasts ansehen.

Die iPhone-App wurde heute per Update angepasst: Castro 2.2 kommt unter anderem jetzt mit CarPlay-Integration. Auf dem iPhone gibt es ein neues Widget und 3D-Touch-Support. Schon Version 2.0 aus dem August war ein Quantensprung, Version 2.2 ist es umso mehr.

Im Hauptmenü findet Ihr abonnierte Kanäle und heruntergeladene Podcasts. Natürlich dürft Ihr Apples komplette Podcast-Bibliothek nach Euren Lieblings-Kanälen durchsuchen. Habt Ihr gefunden, wonach Ihr sucht, dürft Ihr Euch alle Episoden des Künstlers in einer Liste ansehen.

castro

In den Einstellungen legt Ihr dann fest, ob neue Podcasts auch gleich nach dem Erscheinen heruntergeladen werden sollen und in welcher Geschwindigkeit Ihr diese gerne anhört. Das Interface ist extrem gelungen und eher minimalistisch, aber selbsterklärend. Castro unterstützt auch das Weiterhören, wenn die App sich nicht im Vordergrund befindet.

Das Beste aber: Bestandskunden laden das Update natürlich gratis, Neukunden zahlen ab sofort nur noch 3,99 statt 4,99 Euro für die wohl beste Podcast-App im Store (ab iOS 9.3, englisch)

Castro: Podcast Player
(87)
3,99 € (iPhone, 17 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Randloses 10,9-Zoll-iPad soll so groß wie das kleine iPad Pro sein

Ipad Bildschirm GroessenDie Gerüchte um ein iPad mit 10,5 oder 10,9 Zoll Bildschirmdiagonale als (zunächst) Ergänzung zu den aktuellen Modellen bekommen neue Nahrung. Die japanische Webseite Macotakara äußert sich auf Basis von Industriequellen vergleichsweise konkret und sieht ein iPad mit 10,9-Zoll-Bildschirm kommen, das dank nahezu randlosem Design trotz größerem Bildschirm in etwa gleich groß sein soll, wie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Sharing-App: Deutsche Taxi-Branche sagt Uber den Kampf an

Shortnews: Mit einer neuen App will die deutsche Taxi-Branche das aufstrebende StartUp Uber ins Visier nehmen. Wie die Welt am Sonntag berichtet, soll es Anfang 2017 eine Taxi-Sharing-App geben. Sie ist vor allem an junge Leute adressiert.

img_0460

Bild: Shutterstock

Dass eine entsprechende Taxi-App in Planung ist, bestätigte Thomas Grätz, der Geschäftsführer des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands (BZP) der Welt am Sonntag. Über das Programm können Interessenten zum einen normale Taxi-Fahrten bestellen. Zum anderen aber können sie sehen, ob andere Kunden in die gleiche Richtung wollen – und in ein Taxi zusteigen.

Letztere Möglichkeit ist für die Kunden günstiger, da sich die Mitfahrer die Kosten teilen:

Die Gesamtsumme zahlt derjenige, der als letzter Passagier aus dem Taxi steigt. Die anderen beteiligen sich anteilig.

Starten soll das Angebot ab Anfang 2017 in Hamburg mit zunächst 600 Taxen. „Wir hoffen, dass wir so unter anderem wieder vermehrt jüngere Kunden gewinnen können“, sagte Verbandschef Grätz der Zeitung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday: Kopfhörer und Lautsprecher von Bang & Olufsen stark reduziert erhältlich

Von A1 bis H8 könnt ihr heute zahlreiche Produkte von Bang & Olufsen zum reduzierten Preis am Cyber Monday bei Amazon kaufen.

Bang and Olufsen Beoplay A1

Der Internet-Riese Amazon beendet seine fast zweiwöchige Rabatt-Schlacht heute mit dem Cyber Monday. Riesige Rabatte aus den eigenen Reihen rund um Kindle-, Fire- oder Prime-Produkte gibt es dieses Mal nicht, stattdessen stehen zahlreiche Tagesangebote im Mittelpunkt. Unter anderem könnt ihr bei zahlreichen Lautsprechern und Kopfhörern der Marke Bang & Olufsen sparen, mit dabei ist auch einer der neusten Vertreter aus der Reihe B&O Play.

  • alle Tagesangebote von Bang & Olufsen im Überblick (Amazon-Link)

Wir haben jedenfalls nicht schlecht gestaunt, als Bang & Olufsen im April den Beoplay A1 vorgestellt hat. Immerhin scheint der Markt der Bluetooth-Lautsprecher mehr als nur gesättigt zu sein und dann bringt der Premium-Hersteller einen eher kleine Speaker für satte 249 Euro. Heute könnt ihr den A1 zum ersten Mal deutlich günstiger kaufen, der Preis ist bis auf 179 Euro gefallen. Im Vergleich zu anderen Lautsprechern, wie etwa der UE Boom 2 für 95 Euro, immer noch richtig viel Geld.

Optisch muss sich der A1 von Bang & Olufsen jedenfalls nicht verstecken: Der Lautsprecher wurde von der mehrfach ausgezeichneten Designerin Cecilie Manz für einen aktiven Lebensstil entworfen und verfügt über eine konturierte Kalotte aus Aluminium für eine leichte und elegante Optik. Ein weicher Lederriemen an der Seite des Beoplay A1 erlaubt es, den kleinen Lautsprecher aufzuhängen oder zu befestigen. Ausgestattet mit einem Akku für bis zu 24 Stunden Musikwiedergabe scheint der kleine Lautsprecher auch in Sachen Klang punkten zu können, auf Amazon liegt die Bewertung bei sehr guten 4,6 von 5 möglichen Sternen.

B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay A1 Bluetooth...

B&O Play - Elektronik

179,00 EUR

Beoplay h7

Ähnlich gut fällt die Bewertung des Bang & Olufsen H7 aus, den es genau wie den A1 in verschiedenen Farben im Angebot gibt. Leider ist ausgerechnet das schlichte Schwarz deutlich teurer als die Farben Cacao Brown und Natural, aber vielleicht treffen die für 259 Euro euren Geschmack, immerhin kostet der Over-Ear-Kopfhörer im Preisvergleich sonst weit über 300 Euro.

Die wohl wichtigste Funktion des H7 von Bang & Olufsen: Er kommt ohne Kabel aus und lässt sich so ohne Einschränkungen auch mit dem neuen iPhone 7 verwenden, die Akkulaufzeit bei Bluetooth-Verbindung liegt trotzdem bei bis zu 20 Stunden. Im Lieferumfang enthalten sind zudem ein Flugzeugadapter, ein Tragebeutel, ein Miniklinkenstecker sowie ein USB-auf-Mikro-USB-Ladekabel. Über die Touch-Oberfläche kann man direkt am Hörer die Musikwiedergabe steuern oder die Lautstärke ändern.

Aus einer der vielen positiven Rezensionen stammt dieses sehr passende Fazit, das euch bei der Kaufentscheidung hoffentlich hilft: “Der B&O Beoplay H7 überzeugt mit enormer Spielfreude, Neutralität, Harmonie und Qualität, auch im Bluetooth-Betrieb. Leider gilt das nur für Genres, die von der harmonischen Abstimmung profitieren, also Klassik, Jazz, Rock/Pop oder ähnliches. Fans dieser Genres werden den H7 lieben, hier verdient er eigentlich auch die Gesamtnote ‘sehr gut’. Wer jedoch bevorzugt energiereiche Musik oder Musik mit hohem Tiefbass-Anteil (Metal, Dub, Dubstep, etc.) hört, wird mit dem H7 eher nicht glücklich (vor allem nicht im Bluetooth-Betrieb, da reicht es höchstens für ein ‘befriedigend’) und sollte sich anderweitig umsehen.”

B&O PLAY by Bang & Olufsen BeoPlay H7 Over-Ear...

B&O PLAY by Bang & Olufsen - Elektronik

259,00 EUR

Weitere Angebote von Bang & Olufsen im Überblick

Welche spannenden Angebote es noch aus der Welt von Bang & Olufsen gibt, könnt ihr heute auf dieser Sonderseite sehen. Außerdem lohnt sich ein Blick auf die restlichen Tagesangebote von Amazon, von denen wir euch heute mindestens noch zwei vorstellen werden.

B&O PLAY by Bang & Olufsen BeoPlay H7 Over-Ear...

B&O PLAY by Bang & Olufsen - Elektronik

259,00 EUR
B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear...

Bang & Olufsen PLAY - Elektronik

279,00 EUR
Angebot
B&O Play von Bang & Olufsen H5 Drahtlose...

B&O PLAY by Bang & Olufsen - Elektronik

249,99 EUR - 60,99 EUR 189,00 EUR
B&O PLAY by Bang & Olufsen BeoPlay A1 Bluetooth...

B&O PLAY by Bang & Olufsen - Elektronik

179,00 EUR
Angebot
B&O Play von Bang & Olufsen H5 Drahtlose...

B&O PLAY by Bang & Olufsen - Elektronik

249,99 EUR - 60,99 EUR 189,00 EUR

Der Artikel Cyber Monday: Kopfhörer und Lautsprecher von Bang & Olufsen stark reduziert erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Mehr Level für Blown Away und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Bundle zum Sonderpreis

App-News

Blown Away Secret of the Wind: Der wunderschöne Indie-Plattformer hat übers Wochenende gleich zehn neue Level erhalten. Ein Video hängen wir ganz unten an.

Blown Away: Secret of the Wind
(20)
1,99 € (universal, 199 MB)

blown-away-secret

Oceanhorn: Das schon oft von uns empfohlene Adventure wurde per Update auf Version 3.0 grafisch sehr aufgewertet. Neu sind die Leistungs-Boosts, die sich über das Item-Menü ab sofort aktivieren lassen:

Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(2131)
8,99 € (universal, 409 MB)

Arties magischer Stift: Die unterhaltsame Kids- und Familien-App ist Apples neue „Gratis-App der Woche“:

Arties Magischer Stift Arties Magischer Stift
(8)
1,99 € Gratis (universal, 260 MB)

Ghost Trick Phantom Detektiv: Capcoms interaktive Rätsel-App ist jetzt endlich für iOS 10 optimiert und damit auf neueren Geräten einen klaren Download wert.

GHOST TRICK: Phantom Detektiv
(765)
Gratis (universal, 540 MB)

Google Play Music: Neukunden können hier das Abo für den Streamingdienst vier Monate gratis buchen. Motto der Aktion: „Vier Monate gehen auf uns“.

Google Play Music Google Play Music
(495)
Gratis (universal, 70 MB)

App des Tages

MacID, die praktische App zum Entsperren Eures Mac mit iPhone oder Watch, lässt sich heute für 99 Cent statt 3,99 Euro laden. Daher haben wir das produktive Programm zur App des Tages gekürt:

MacID MacID
(173)
3,99 € 0,99 € (universal, 5.1 MB)

Neue Apps

Solar Walk Lite: Die App zum Beobachten des Sonnensystems ist jetzt in einer kostenlosen Testversion verfügbar. Wer Gefallen an der App findet, kann auf die Vollversion upgraden:

Solar Walk Lite - Sonnensystem Solar Walk Lite - Sonnensystem
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 133 MB)
Solar Walk ™ 2 - Planeten des Sonnensystems Solar Walk ™ 2 - Planeten des Sonnensystems
(63)
2,99 € (universal, 574 MB)

Marvel Stickers Hero Mix: Nachschub für Freunde von iMessage-Stickern aus dem bekannten Marvel-Kosmos.

Marvel Stickers: Hero Mix
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 5.8 MB)

WildLife Afrika Premium: Tivola hat ein Aufbauspiel für die ganze Familie im Store gelauncht.

WildLife Afrika Premium WildLife Afrika Premium
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 202 MB)

Shadow Wolf Mysteries – Fluch von Wolfhill: Kein Wochenauftakt vergeht im Store ohne ein neues Wimmelbild-Spiel aus der Big-Fish-Schmiede.

Shadow Wolf Mysteries: Fluch von Wolfhill (Full)
(7)
6,99 € (universal, 951 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Tausch-Programm beim iPhone 6s: Apple akzeptiert weitere Seriennummern

Iphone Ladekabel SymbolVor einer Woche hat Apple ein Reparaturprogramm für das iPhone 6s gestarte. Konkret sollen dabei die Akkus von Geräten getauscht werden, die sich trotz eigentlich ausreichender Ladung ohne Vorwarnung abschalten. Wie es scheint, hat Apple die Liste der für einen Tausch qualifizierenden Seriennummern nun im Nachhinein erweitert. Apple hatte ja bereits bei der Ankündigung des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday: Noch einmal zahlreiche Hue-Produkte bei Amazon günstiger erhältlich

Als hätte es in den letzten zehn Tagen nicht schon genug Angebote gegeben, legt Amazon am Cyber Monday in Sachen Philips Hue noch einmal nach.

4_Philips_Hue_White_Ambiance_mobiler_Dimmer

Update um 16:30 Uhr: Mittlerweile sind drei der sechs Produkte ausverkauft, es gibt nur noch die LightStrip-Erweiterung, die neue E27-Birne und die HomeKit-Bridge im Angebot.

Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass eigentlich jeder appgefahren-Leser genügend Hue-Produkte in seinen eigenen vier Wänden im Einsatz haben dürfte. Euer Feedback unter den Artikel rund um Philips Hue zeigen uns jedenfalls, dass ihr das smarte Lichtsystem genau so spannend findet wie wir selbst. Letzte Woche haben Freddy und ich unter anderem beim LightStrips-Angebot zugeschlagen und auch heute könnte das Amazon-Konto wieder ein wenig belastet werden. Auf dieser Sonderseite gibt es insgesamt sechs Hue-Produkte im Angebot, drei Highlights wollen wir euch kurz ein wenig näher vorstellen.

  • alle Hue-Angebote des Tages im Überblick (Amazon-Link)

Unverzichtbar ist für mich beispielsweise der Philips Hue Wireless Dimming Schalter, der seit rund einem Jahr auf meinem Wohnzimmertisch zu finden und nicht mehr wegzudenken ist. Alternativ kann man den Schalter an einer magnetischen Halterung auch ganz klassisch an der Wand anbringen. Die Steuerung der mit dem Schalter verbundenen Lampen erfolgt über vier Knöpfe: Ein, Heller, Dunkler und Aus. Auf den Ein-Knopf können sogar mehrere Szenen gelegt werden, die man nacheinander durchschalten kann. Der Dimming Schalter kostet normalerweise 24,95 Euro, heute könnt ihr ihn für 19 Euro kaufen, für Prime-Kunden natürlich ohne Versandkosten.

Philips Hue neue Lampe

Noch ganz frisch auf dem Markt sind die E27-Lampen der dritten Generation, zu erkennen an der goldenen Aufschrift. Während man im Internet-Preisvergleich knapp über 50 Euro bezahlen muss, bietet Amazon die Lampe heute für 39 Euro an. Die Neuerungen: Mit 10 Watt sind die Lampen noch ein wenig heller, zudem wurde die Wiedergabe der Farben verbessert. Im Gegensatz zu den ersten beiden Generationen können die neuen Hue-Lampen jetzt echtes Blau und echtes Grün darstellen, falls das für euch von Belang ist.

Total überrascht hat mich, wie gut die LightStrips in der vergangenen Woche bei euch angekommen sind, zahlreiche appgefahren-Leser haben sich das zwei Meter lange Set bestellt. Falls euch die zwei Meter nicht ausreichen, könnt ihr euch heute die ein Meter lange Verlängerung bestellen, die statt 24,95 Euro nur 19,95 Euro kostet. Der zusätzliche Meter wird einfach an den vorhandenen LightStrip angesteckt. Die einzige Einschränkungen: Mit jedem zusätzlichen Meter verringert sich die Helligkeit der gesamten LED-Leiste ein wenig.

Alle Hue-Angebote des Tages im Überblick

Angebot
Philips Hue Wireless Dimming Schalter, komfortabel...

Philips - Haushaltswaren

24,95 EUR - 0,46 EUR 24,49 EUR
Angebot
Philips Hue LED Lampe E27, 3. Generation,...

Philips - Haushaltswaren

59,99 EUR - 20,99 EUR 39,00 EUR
Angebot
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben, EEK A,...

Philips - Haushaltswaren

24,95 EUR - 5,00 EUR 19,95 EUR
Angebot
Philips Hue Bridge - zentrales, intelligentes...

Philips - Haushaltswaren

59,95 EUR - 20,95 EUR 39,00 EUR
Angebot
Philips Hue LED Lampe 6,5 W GU10, EEK A,...

Philips - Haushaltswaren

59,95 EUR - 20,95 EUR 39,00 EUR
Angebot
Philips Hue Beyond Deckenleuchte Erweiterungsset...

Philips - Haushaltswaren

499,99 EUR - 200,99 EUR 299,00 EUR

Der Artikel Cyber Monday: Noch einmal zahlreiche Hue-Produkte bei Amazon günstiger erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Akku-Austausch: So überprüfst du, ob Apple deinen Akku tauscht

iPhone 6s Akku-Austausch: So überprüfst du, ob Apple deinen Akku tauscht auf apfeleimer.de

Nachdem wir Euch vor ein paar Tagen berichtet haben, dass Apple ein Akku-Austauschprogramm bestimmter iPhone 6s-Modelle gestartet hat, liefern wir Euch heute ein paar zusätzliche Infos und eine Anleitung, mit der Ihr herausfinden könnt, ob Ihr Euern Akku tauschen lassen könnt.

Apple erklärt auf seiner Supportseite zwar, dass man mit dem iPhone den nächsten Apple Store aufsuchen soll, das geht aber auch einfacher.

Seriennummer gibt Auskunft über Produktionszyklus

Um herauszufinden, ob ihr betroffen seid, müsst Ihr Euch die Seriennummer Eures iPhone genauer anschauen. Diese findet Ihr entweder beim iPhone 6s in den Einstellungen unter „Allgemein“.

Jetzt ist die vierte und fünfte Stelle der Seriennummer wichtig. Hier muss eine der nun folgenden Buchstaben/Zahlenkombinationen stehen:

Q3, Q4, Q5, Q6, Q7, Q9 QC, QD, QF, QG, QH, QJ

Vor Store-Besuch Termin vereinbaren

Sollte dies der Fall sein, besitzt Ihr eines der betroffenen iPhone 6s Modelle aus dem Produktionszyklus September/Oktober 2015 und könnt Euren Akku tauschen lassen. Wir empfehlen Euch vor dem Besuch des Store dort einen Termin zu vereinbaren.

Dann erfahrt Ihr auch, ob der Akku direkt vor Ort getauscht werden kann. 9to5mac berichtet, dass es aufgrund des Umtauschprogramms zu kleinen Engpässen hinsichtlich Austausch-Akkus kommen kann.

Der Beitrag iPhone 6s Akku-Austausch: So überprüfst du, ob Apple deinen Akku tauscht erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 28.11.16

Entwickler-Tools

WP-Appbox: TabifyIndents for Xcode (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Plaiiin Jenkins Status CE (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Zapya - Dateiübertragungstool (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Snip - Screen capture tool (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MediaShare (3,99 €, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Glorium - a contextual lorem ipsum generator (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: MiriToken-ID Vault (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MiriCard Vault (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MiriToken Vault (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TextDo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Master by Diigo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Notability („9,99€“ 9,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Deckset („29,99€“ 14,99 €, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Terni Lapilli (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Iron Heart: Steam Tower TD (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Stockfish - Powerful Chess Analysis (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Subway Simulator 9 - Métro De Paris (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Chill & Relax — Ocean, Rain, HD Video & Sound (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chill & Relax Nature — Ambient, HD Video & Sound (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chill & Relax Aquarium Cay Fish Tank HD Video (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chill & Relax Fireplace: Fire & Candle HD Video (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: FAX852 - Hong Kong people's fax machine (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Handwriting HD Free (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-6s-Akkuprobleme: Liste angeblich betroffener Seriennummern

iPhone 6s Akku-Austauschprogramm

Wenn sich das iPhone 6s unerwartet abschaltet, tauscht Apple kostenlos den Akku – allerdings nur bei Geräten mit einer bestimmten Seriennummer. Eine Liste soll Nutzern ermöglichen, vorab zu prüfen, ob ihr iPhone unter das Austauschprogramm fällt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropshare: Upload- und Sharing-Tool für iOS liegt ab sofort in Version 2.0 vor

Auch wir haben vor einiger Zeit bereits über die Mac-Version von Dropshare berichtet. Nun gibt es weitere Neuigkeiten von der App zu vermelden.

Dropshare iOSDropshare (App Store-Link) lässt sich aktuell kostenlos in der iOS-Version aus dem deutschen App Store herunterladen, zuletzt wurde für die Universal-App ein Preis von 6,99 Euro fällig. Über die Website (https://getdropsha.re) der Entwickler kann auch das Mac-Pendant in einer Testversion geladen oder die Vollversion für 24,99 Euro erstanden werden. Eine Lizenz wird allerdings nur benötigt, sofern man andere Provider als die Dropshare Cloud nutzt.

Um Dropshare unter iOS zu nutzen, ist es vor der ersten Inbetriebnahme der Anwendung notwendig, eine Verbindung zu erstellen. Dropshare versteht sich mit Diensten wie Amazon S3, Rackspace, Google Drive und Backblaze, kann aber auch mit eigenen Servern mit SCP über SSH verwendet werden. Ist das zu viel Aufwand, lässt sich bequem auch die Dropshare Cloud nutzen. Auch in der iOS-Version gilt: Möchte man andere Dienste als die Dropshare Cloud verwenden, wird ein einmaliger In-App-Kauf von 6,99 Euro fällig.

Dropshare jetzt auch mit 3D Touch-Support

Seit kurzem steht Dropshare nun in Version 2.0 im deutschen App Store bereit. Mit dem Update haben die Entwickler einige Verbesserungen auf den Weg gebracht, von denen Bestandskunden kostenlos profitieren. So gibt es nun unter anderem einen Support für die neue Dropshare Cloud, die sich aktuell noch in einer Beta-Phase befindet, sowie eine Vorschau für Uploads, die mit Dropshare Sync synchronisiert worden sind.

Darüber hinaus kann die Upload-Extension nun mehrere Dateien gleichzeitig hochladen, und auch eine 3D Touch-Unterstützung samt verschiedener Aktionen direkt aus dem Homescreen heraus hat Einzug in die iOS-App gefunden. Die Entwickler betonen zudem, dass mit dem Update das neue Preismodell, bei dem die iOS-App grundsätzlich kostenlos zur Verfügung gestellt wird, greift. Bestandskunden, die vorab für die Pro-Funktionen der Anwendung gezahlt haben, können diese gratis freischalten, um nicht benachteiligt zu werden.

WP-Appbox: Dropshare - Powerful File Sharing (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Dropshare: Upload- und Sharing-Tool für iOS liegt ab sofort in Version 2.0 vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: iPhone 8 mit Curved-OLED Display – vermutlich 2017

Bereits mehrere sogenannte Insider haben in den letzten Wochen vermeldet, dass Apple im kommenden Jahr beim iPhone 8 zumindest bei einem Modell auf eine neue Display-Technologie setzen wird. Anstatt LCD könnte OLED zum Einsatz kommen. Nun gibt es die nächsten Gerüchte.

iphone7_plus_test_6

WSJ: iPhone 8 mit Curved-OLED Display – vermutlich 2017

Zum Wochenstart wirft das Wall Street Journal seinen Hut in die Ringmitte. Demnach arbeitet Apple an einem iPhone mit OLED-Display, welches vermutlich im kommenden Jahr vorgestellt wird. Die Kollegen berufen sich bei ihrer Aussage auf die Apple Zulieferkette. Aus dieser ist zu hören, dass Apple gefordert habe, die Produktion von OLED-Displays zu erhöhen. Gleichzeitig habe Apple Prototypen-Displays angefordert, die eine höher Auflösung bieten sollen, als die bisherigen Samsung Smartphones.

Im kommenden Jahr feiert das iPhone seinen zehnten Geburtstag. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple dem iPhone im Jahr 2017 ein großes Update spendiert und unter anderem auf OLED setzt. Bis dato steht allerdings noch nicht fest, in welche Richtung es beim 2017er exakt geht. Es heißt, dass Apple mit mehr als 10 iPhone-Prototypen hantiert.

Samsung, Xiaomi, Google und viele weitere Smartphone-Hersteller setzen bereits auf OLED. Diese Displays sind dünner, leichter, kontrastreicher und verbrauchen weniger Strom. Gleichzeitig sind diese jedoch teurer zu produzieren.

Vermutlich wird Apple bei OLED-Displays hauptsächlich auf Samsung als Zulieferer setzen. Um flexibler zu sein, will man unbedingt LG Display, Japan Display und Sharp mit ins Boot holen. Apple hat das „Problem“, dass der Hersteller besonders viele Komponenten bei einem neuen iPhone-Modell benötigt, da die Verkaufszahlen insbesondere in den ersten Monaten sehr hohe Stückzahlen erfordern. Nur wenn das sichergestellt ist, wird Apple eine neue Komponente beim iPhone verbauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cyber-Monday-Woche: letzter Tag, Hue, B&O (Liste)

Amazon startet in die Cyber-Monday-Woche – mit diesen heutigen Blitzangeboten.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime-Kunde ist, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Tagesangebote, nur heute bis 23.59 Uhr

12 Prozent auf Zubehör von Askborg

Die aktuellen Blitzangebote von heute

ab 14 Uhr

Sabrent USB Hub (hier)
EasyAcc Solar Ladegerät (hier)
Hisense Fernseher 40″ 1080p (hier)

ab 14.15 Uhr

Ninetec Akku 9.000 mAh (hier)
Sabrent USB Hub (hier)

ab 14.25 Uhr

Sony Speaker (hier)

ab 14.30 Uhr

Purieda Akku 10.000 mAh (hier)
Acer Projektor (hier)

ab 14.35 Uhr

Bosign Kabelbox (hier)

ab 15 Uhr

Transcend SSD 256 GB (hier)
Bovon Solar Akku 10.000 mAh (hier)

ab 15.10 Uhr

Lexar SD Karte 128 GB (hier)

ab 15.20 Uhr

Aukey USB C Hub (hier)

ab 16 Uhr

EasyAcc Akku 6.000 mAh (hier)

ab 16.10 Uhr

Lexar USB Stick 32 GB (hier)

ab 16.30 Uhr

Vivis Akku 20.000 mAh (hier)
Demedo iPhone 7 Case (hier)
Vinsic Akku 15.000 mAh (hier)
LG Soundbar (hier)

ab 16.40 Uhr

Teufel Subwoofer (hier)

ab 17 Uhr

Transcend Festplatte 1 TB (hier)
wortek iPhone 6(s) Displayschutzglas (hier)
Transcend Festplatte 3 TB (hier)
Transcend Festplatte 2 TB (hier)
Choetech USB C Ladegerät (hier)
BeneStellar 2x USB C Kabel (hier)
Cable Matters Lightning Kabel (hier)
StilGut Akku 5.000 mAh (hier)

ab 17.05 Uhr

Oittm KFZ Apple Watch Ladegerät (hier)

ab 17.30 Uhr

wortek iPhone 6(s) Plus Case (hier)
VicTsing USB C Hub (hier)
Travel Inspira Reiseladegerät (hier)
Genorth MacBook Sleeve (hier)

ab 17.35 Uhr

HooToo Lightning USB Stick 64 GB (hier)
Speck iPhone 7 Case (hier)

ab 18 Uhr

Magigo Solar Akku 15.000 mAh (hier)
wiiuka iPhone 6(s) Lederhülle (hier)
Upow Bambus Ladestation (hier)

ab 18.20 Uhr

BenQ Projektor (hier)

ab 18.25 Uhr

Ninetec Akku 15.000 mAh (hier)

ab 18.30 Uhr

Aukey USB Hub (hier)
Aukey Akku 16.000 mAh (hier)
BigBlue 2x Lightning Kabel (hier)
LG Fernseher 55″ 4K (hier)

ab 18.35 Uhr

Aukey Ladegerät 4 Ports (hier)
Peli iPhone 7 Case (hier)

ab 18.55 Uhr

Aukey Akku 20.000 mAh (hier)
VTIN Alu Apple Watch Dock (hier)
Turaka 5x Lightning Kabel (hier)

ab 19 Uhr

RAVPower Akku 10.400 mAh (hier)

ab 19.05 Uhr

Topop Actioncam (hier)

ab 19.10 Uhr

Aukey USB Hub (hier)
Urban Armor iPhone 6(s) Case (hier)

ab 19.15 Uhr

shenzoo iPhone Dock (hier)
Ozaki iPhone 7 Case (hier)

ab 19.25 Uhr

BenQ Monitor 27″ (hier)

ab 19.30 Uhr

RAVPower Akku 22.000 mAh (hier)
LG Fernseher 65″ 4K (hier)
Aukey 3x USB C Kabel (hier)

ab 19.40 Uhr

Adata Akku 10.400 mAh (hier)
Asustor NAS (hier)

ab 19.45 Uhr

LG Fernseher 55″ OLED 4K (hier)
Wacom Cintiq Zeichentablett (hier)

Cyber Monday Logo


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple testet angeblich über 10 iPhone-Prototypen auf den Einsatz von OLED-Displays

Apples nächstes iPhone muss ein absoluter Knaller werden, da sind sich die meisten Beobachter einig. Und dies liegt nicht nur daran, dass es das zehnte Jubiläum der Mutter aller modernen Smartphones markiert, sondern vor allem auch daran, dass die iPhone-Zahlen rückläufig sind und der Markt geradezu nach einer neuen Innovation lechzt. Wohl nicht zuletzt deswegen soll Apple derzeit mit über 10 Prototypen des kommenden iPhone experimentieren, wie das Wall Street Journal aktuell berichtet. Unter anderem untersucht Apple hiermit auch die Tauglichkeit des erwarteten OLED-Displays. Laut WSJ könnte ein solches Display in einer von verschiedenen Versionen des iPhone ab dem kommenden Jahr erhältlich sein, welches dann jedoch wohl teurer sein wird, als die aktuellen Modelle. Dies liegt unter anderem daran, dass die dünneren, leichteren, energiesparenden und flexibleren Displays in der Produktion bis zu 50,- US-Dollar teurer sind als herkömmliche LCD-Displays. Möglich sei dem Bericht zufolge daher auch, dass sich Apple im kommenden Jahr wider Erwarten noch komplett gegen den Einsatz von OLED-Displays entscheiden, zumal man sich sehr wahrscheinlich ohnehin auf Lieferengpässe für die Komponente einstellen müsste.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekomstörung: Router-Update beseitigt Probleme

Telekom Thumb

Die Telekom hat ein Update für Kunden bereitgestellt, deren Internetzugang gestört war. Wer Mobilfunkkunde der Telekom ist, kann zudem einen kostenlosen Daypass Unlimited erhalten.

Am gestrigen Sonntag Nachmittag traten massive Störungen im DSL-Netz der Telekom auf. Die Folge war, dass Internet, Telefonie und Entertain nicht nutzbar waren.

Telekom Entertain TV

Telekom Entertain TV

Betroffen waren rund 900.000 Kunden. Es hat den Anschein, als ob nur bestimmte Routermodelle betroffen sind. Die Telekom hat inzwischen ein Firmwareupdate freigegeben: Wenn ihr den Stecker eures Routers zieht und nach wenigstens 30 Sekunden wieder einstöpselt, sollte das Update automatisch geladen werden. Wer damit keinen Erfolg, aber einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom hat, kann auf pass.telekom.de kostenlos eine Dayflat Unlimited buchen, um seine Internetanwendungen abzuwickeln.

Angriff ist möglich

Zu den genauen Ursachen der Störung, die ursprünglich wohl in der Namensauflösung (DNS) zu suchen war, gibt es noch keine Details. Die Telekom hat aber durchblicken lassen, dass es sich um einen Angriff handeln könnte. „Eine Einflussnahme auf die betroffenen Router von außen ist möglich“, vermeldeten Unternehmenssprecher.

The post Telekomstörung: Router-Update beseitigt Probleme appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom vermutet Hacker hinter Internet-Störung und bietet Lösung an

Kunden der Deutschen Telekom werden seit gestern Nachmittag von Störungen geplagt. Rund 900.000 Menschen können derzeit weder ihr Festnetztelefon noch ihren Internet-Zugang verwenden. Das Unternehmen verteilt nun ein Update, das das Problem lösen soll. Alternativ können Betroffene auch versuchen ihren Router für einige Zeit vom Netz zu trennen. Wer auch einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom hat, kann noch etwas anderes versuchen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Severed: verrücktes Action-Adventure wieder deutlich reduziert

Das kunterbunte und gelungene Action-Adventure Severed (AppStore) gibt es im Moment zum zweiten Mal deutlich günstiger im AppStore. Statt 6,99€ kostet die Universal-App nur 3,99€.

Das ist zwar nicht ganz so günstig wie bei der letzten und damals ersten Preissenkung, wo der Preis auf 2,99€ gesenkt wurde. Aber auch 3,99€ ist im Vergleich zu den regulär anfallenden 6,99€ schon eine beachtliche Ersparnis von stolzen 3€. Das ist ein wirklich guter Preis für das verrückte und im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertete iOS-Spiel.
Severed iOS
Severed (AppStore) spielt in einer bunten Albtraumwelt, in der zahlreiche Monster auf euch warten. Ihr schlüpft in die Rolle eines mit einem lebendigen Schwert bewaffneten Mädchens, die trotz ihres jungen Alters bereits eine ausgebildete Kriegerin ist, und steuert sie in Ego-Perspektive durch das Spiel.

Verrückt, bunt, actionreich

Ziel ist es, eure vermisste Familie zu suchen – und im Idealfall natürlich auch zu finden. Hierfür bahnt ihr euch den Weg durch die Dungeon-ähnlichen Labyrinthe, in denen zahllose Gefahren und Monster auf euch warten. Sie gilt es euer Schwert per Wischer schwingend aus dem Weg zu räumen.
Severed iOS
Wer gerne ungewöhnliche Action-Adventures auf seinem iPhone oder iPad spielt, sollte sich Severed (AppStore) nicht entgehen lassen. Gerade ür den aktuellen Preis von nur 3,99€ ist der Download empfehlenswrt, wie ihr auch in unserem Testbericht nachlesen könnt. Dort erfahrt ihr auch mehr Informationen zum Spiel.

Severed iOS Trailer

Der Beitrag Severed: verrücktes Action-Adventure wieder deutlich reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App ACDSee Camera Pro gerade kostenlos

ACDSee Camera Pro

Die Kamera-App für iPhone und iPad steht am Montag als Gratis-Download im App Store. ACDSee Camera Pro kann Fotos in verschiedenen Dateiformaten speichern und unterstützt RAW.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Defekten Akku tauschen, jetzt Seriennummer checken

Apple tauscht defekte Akkus von iPhone 6s Modellen aus – darüber haben wir hier berichtet.

Wir erklären Euch aufgrund vieler Mailnachfragen noch einmal, wie Ihr das Angebot in Anspruch nehmt und wodrauf Ihr achten solltet.

Einige iPhone 6s-Modelle schalten sich ohne Vorwarnung plötzlich aus. Um das Problem zu beheben, will Apple einfach den Akku wechseln. Betroffen sind Modelle, die im September und Oktober des letzten Jahres produziert wurden. So nehmt Ihr die Reparatur in Anspruch:

  • Checkt die Seriennummer:
  • Einstellungen -> Allgemein -> Info
  • Findet Ihr dieses Kürzel an 4. oder 5. Stelle der Seriennummer?
    Q3
    Q4
    Q5
    Q6
    Q7
    Q8
    Q9
    QC
    QD
    QF
    QG
    QH
    QJ
  • Wenn ja, dann seid laut Reddit-Forum sehr wahrscheinlich betroffen
  • Sucht mit Termin einen Apple Store auf
  • Alternativ Apple-Retailer aufsuchen kommt
  • Betroffene Geräte stammen aus September/Oktober 2015
  • Erledigt ein verschlüsseltes Backup über iTunes
  • Deaktiviert „Mein iPhone finden“
  •  iPhone auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • Bringt das Gerät zu Apple oder einem Reparatur-Partner

Offene Baustelle der Aktion: Noch ist nicht klar, ob Ihr ein generalüberholtes Ersatzgerät erhaltet oder ob nur der Akku selbst getauscht wird.

Update: iTopnews-Leser Sebastian teilt gerade mit: „Ich habe mit dem Support gesprochen, die Reparatur nimmt drei bis fünf Werktage in Anspruch, wenn man es einschickt.  Im Store – wurde mir gesagt – dauert die Reparatur nur eine Stunde.“

iPhone 6s Teardown


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polarr Photo Editor Lite

Polarr Photo Editor Lite ist eine kostenlose Version von Polarr Photo Editor, ohne Photos.app Erweiterung, lokale Anpassungen, kundenspezifische Filter Batch-Verarbeitung und hochwertige Filter-Packs.

Nach den Schöpfern des App Store ist das “ Bestes von 2015″ iOS App, Polarr, Fotobearbeitung App für OSX Lite ist ein Leichtes, Professionelles Fotobearbeitung App bei 4MB mit erweiterten Funktionen.

Leistung
– bei 4MB, Polarr ist der kleinste und effizienteste Fotobearbeitung App für Mac.
– Außergewöhnliche Speicher- und CPU-Management und niedrigen Stromverbrauch durch Webkit.
– Unterstützt JPEG, und die meisten RAW-Bilder bis zu 42 MP.
– Unterstützt die transparente PNG und Ausfuhren transparent PNG

Design
– Drop Bilder direkt in der App aus anderen Anwendungen
– Entwickelt für Maus, Tastatur und tippen Sie auf 
– eigene Regler für Geschwindigkeit und Präzision
– Interaktive in App-Leitfaden zur Fotobearbeitung
– Erweiterbare und reduzierbare Arbeitsbereich
– Schnelle Fenster Größe für Ihren Bildschirm anpassen.

Anpassungen
– Farbe: Temperatur, Farbton, Kontrast, Sättigung, Lebendigkeit
– Licht: Exposition, Highlights und Schatten 
– Detail: Klarheit, Schärfe, Entrauschen (Farbe und Leuchtkraft), diffus und Dehaze 
– Optik: Verzerrungen, Vignette, Farbsäume 
– 8-Kanal HSL-Einstellungen
– 3 Kanal Kurve Anpassungen
– Highlights/Schatten Tonung
– Filter mixen und Mischen 
– Highlights/Schatten Tonung-Tools
– Getreide Simulation

Zuschneiden und Neigen
– Präzise neigen mit automatischer Zoom zu füllen Sie den Frame 
– Horizontale und vertikale Spiegelung und Drehungen
– 10 Standard zuschneiden Verhältnisse mit benutzerdefinierten zuschneiden Steuerelementen 

Filter
– Drei handgefertigte Voreinstellungen als Basis Filter für Anpassungen
– Siehe die Parameter in Filtern verwendet, um weitere Verbesserungen

Importieren und Exportieren
– Importieren Sie mehrere JPEG, PNG und die meisten RAW-Bildformate

Geschichte Management
– unbegrenzte Undo und Redo auf Ihre Fotos
– Einfache Navigationen zu springen zu einem beliebigen Punkt in die vorherigen Änderungen
– Fortbestehen bearbeiten Geschichte in verschiedenen Sitzungen bearbeiten

Upgrade zu Polarr Photo Editor für OSX, um weitere tolle Features, wie zu entsperren:

-radial Und Gradienten lokalen Anpassungen
-Erstellen Sie Ihre eigenen Filter
-Gruppe Foto Export und Wasserzeichen-Tool
-9 Zusätzliche Filterpackungen (Infrared Film, Vintage Film, Classic Film, Skin Tone, Abenteuer, Atmosphäre, Decay, Golden Age, Kurven).

WP-Appbox: Polarr Photo Editor Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Seriennummer gibt Hinweis auf Akkuproblem

Im Internet sind Hinweise zu Seriennummern des iPhone 6s aufgetaucht, die von Apples Austauschprogramm aufgrund von Akkuproblemen abgedeckt sein sollen. In diesem Fall würde Apple den Geräteakku kostenlos tauschen. Die Auflistung bedeutet allerdings nicht, dass ausschließlich Geräte mit dieser Seriennummer betroffen sind. Apple aktualisiert intern regelmäßig die Spanne potenziell betroffener Se...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Probleme: Gratis-LTE-Flat für betroffene Kunden [UPDATE]

Netzwerk Kabel RouterAuf Informationen zu den Hintergründen für die seit gestern anhaltenden Verbindungsprobleme von Telekom-Kunden dürfen wir mit Spannung warten. Es scheint mittlerweile sicher, dass die Ausfälle mit einem Hacker-Angriff in Zusammenhang stehen, zeitweise waren nach Angaben der Telekom rund 900.000 Kunden betroffen. Mittlerweile sollten sich die Lage aber wieder normalisiert haben, die Telekom berichtet von einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Zehn Prototypen im Test, nur einer davon mit Curved-AMOLED

Steve Jobs iPhone 2007Anscheinend hat Apple derzeit rund zehn Prototypen des iPhone 8 im Testlabor herumliegen. Zudem scheint eine kuriose Anfrage von Apple an die Displayhersteller die Runde zu machen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt online kaufen: iTunes-Karten mit 15 Prozent Rabatt

Die neue Woche bringt jetzt noch mehr Angebote für günstige iTunes-Karten.

PayPal gewährt seit heute 10 Prozent Rabatt auf Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro (danke, Elisa). Besser läuft es, wenn Ihr die Saturn-Website besucht.

Hier online 15 Prozent Rabatt bei Saturn

Saturn bietet Euch online 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Codes an (danke, John und Susi). Jetzt ist die Aktion online freigeschaltet und Ihr könnt Guthaben online auffüllen:

Stationär bekommt Ihr bei PENNY 15 Prozent Bonus-Guthaben auf die Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro.

Echten Rabatt gibt es bei REAL, aber dort sind 10 Prozent Ersparnis drin . Der Rabatt wird bei Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro direkt an der Kasse abgezogen. Bei der PENNY-Aktion müsst Ihr den Bonus-Code auf dem Kassenzettel einlösen.

Wie immer gilt: Das Guthaben kann im App Store, iTunes Store und Mac App Store ausgegeben werden (danke Bernd, auch für den Screenshot).

itunes-karten-ab-28-11-2016


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taxi- und Mietwagenverband plant Taxi-Sharing-App

Taxi- und Mietwagenverband plant Taxi-Sharing-App

Anfang 2017 will der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) eine Taxi-Sharing-App für junge Kunden veröffentlichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10,9 Zoll iPad Pro soll gleiche Abmessungen wie das 9,7 Zoll Modell haben

Seit längerem hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Apple an einem neuen 10,x Zoll iPad Pro arbeitet, welches im Frühjahr 2017 erscheinen soll. Ob es nun 10,1 Zoll, 10,5 Zoll oder 10,9 Zoll sein werden, bleibt abzuwarten. Das jüngste Gerücht besorgt, dass das 10,x Modell die gleichen Abmessungen besitzen wie das 9,7 Zoll Modell.

97_ipad_pro_test_4

Apple arbeitet an 10,9 Zoll iPad Pro

Immer und immer wieder ist in den letzten Wochen das Gerücht aufgetaucht, dass Apple an einem 10,x Zoll iPad Pro arbeitet. Am heutigen Tag melden sich die japanischen Kollegen von Macotakara, die in der Vergangenheit bereits des öfteren akkurate Apple-Leaks geliefert haben, zu Wort und berichten, dass Apple an einem 10,9 Zoll iPad Pro arbeitet.

Dieses Modell soll die gleichen Abmessungen wie das 9,7 Zoll iPad Pro besitzen. Dies bezieht sich auf die Grundfläche und somit auf die Breite und Länge des Gerätes. Gleichzeitig soll das 10,9 Zoll iPad Pro etwas dicker als das 9,7 Zoll iPad Pro (6,1mm) werden. Die Rede ist von 7,5mm.

Die gleichen Abmessungen des 10,9 Zoll iPad Pro und 9,7 Zoll iPad Pro sollen durch einen schmaleren Rahmen um das Display erreicht werden. Im oberen Bereich soll es einen schmalen Rahmen geben, der die FaceTime Kamera beherbergt. Der untere Rahmen soll inklusive Homebutton entfallen. Wäre dies tatsächlich der Fall, ist es spannend zu sehen, wie Apple den Homebutton beim kommenden Modell  umsetzt. Weiter heißt es in dem Bericht, dass die kommende Generation des 12,9 Zoll iPad Pro 0,3mm dicker sein wird, so dass dieses Modell insgesamt 7,2mm misst.

Die Gerüchte rund um die neuen iPads drehen sich im vollen Gange. Noch trennen uns rund vier Monate von den neuen iPad-Modellen. Wir gehen aktuell davon aus, dass Apple diese im März präsentieren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Deal: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten bei Saturn

Bei Saturn könnt ihr iTunes-Guthaben reduziert kaufen – ganz entspannt am Computer.

saturn itunesWer iTunes-Guthaben bequem online shoppen möchte, kann bei Saturn online zugreifen. Penny, Real und der Bahnhofsbuchhandel bieten ebenfalls Rabatte, Saturn ist mit 15 Prozent Rabatt ebenfalls am Start. Folgender Rabatt ergibt sich.

  • 15 iTunes-Karte für 12,75 Euro
  • 25 iTunes-Karte für 21,25 Euro
  • 50 iTunes-Karte für 42,50 Euro
  • 100 iTunes-Karte für 85 Euro

Nach dem Kauf könnt ihr den digitalen Gutscheincode direkt in iTunes einlösen, das Guthaben wird dann eurem Account gutgeschrieben. Bezahlen könnt ihr bei Saturn mit PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Die Aktion ist bis zum 4. Dezember 2016 gültig, könnte aber vorzeitig beendet werden, sollte das Kontingent aufgebraucht sein.

Gerne könnt ihr auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, der euch die Angebote direkt in euer Postfach liefert.

Der Artikel Online-Deal: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten bei Saturn erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars: So kontrollieren Sie Ihr Smart Home mit der Macht

Das Force Band von Sphero ist eigentlich Zubehör für den Spielzeug-Droiden BB-8 aus dem Film „Star Wars: Das Erwachen der Macht“. Allerdings hat dieses Armband nun eine Anbindung an den Dienst IFTTT erhalten. Über diese Plattform lassen sich einfache Programme auch von Laien erstellen. Anschließend ist es möglich, diverse Smart-Home-Geräte in den eigenen vier Wänden mittels Gesten zu steuern, wenn man das Force Band trägt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday: Das sind die besten Angebote des Tages

Mit dem heutigen Cyber Monday hat dann auch den Online-Handel das Weihnachtsgeschäft erreicht, zumindest, wenn es nach der ursprünglichen Bedeutung von Black Friday und Cyber Monday geht. Auf jeden Fall gibt es heute Angebote bei diversen Online-Geschäften, die wir einmal vorstellen möchten. Manche Händler verbinden auch den Black Friday mit dem Cyber Monday nutzen die Deals vom Freitag einfach weiter.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: MacID günstiger, entsperrt Mac per iPhone, Watch

Die App MacID, mit der Ihr den Mac mit dem iPhone entsperrt, ist zurzeit deutlich reduziert.

Für 99 Cent statt 3,99 Euro könnt Ihr unsere heutige App des Tages momentan im App Store universalkaufen. MacID ist eine vielseitige App, mit der Ihr Macs mit dem iPhone kontrolliert. Sie bietet vor allem schnelles Entsperren:

Wenn Ihr einen Mac einschaltet, erscheint auf dem iPhone eine Benachrichtigung. Wischt Ihr über diese und gebt Euren Passcode ein oder bestätigt Eure Touch ID, wird der Mac entsperrt.

macid_1_gross

Dies geht auch mit der Apple Watch. Zur Verbindung wird eine Bluetooth LE-Verbindung, in allen Macs ab 2011 verbaut, benötigt.

Musik steuern, Texte aus Zwischenablage transferieren

Neben diesem Sicherheits-Feature könnt Ihr über die eigentliche MacID-App noch Musik steuern sowie Text aus der Mac-Zwischenablage auf das iPhone transferieren. Viele Features also – zum Deal-Preis. Und erst Ende September wurde MacID noch mal für iOS 10 optimiert, unter anderem mit neuem Widget (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, deutsch).

MacID MacID
(173)
3,99 € 0,99 € (universal, 5.1 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2017: Apple testet angeblich mehr als 10 OLED-Prototypen

Samsung EdgeEinem Bericht des Wall Street Journal zufolge legt Apple beim Ausloten der Möglichkeiten im Zusammenhang mit einem gewölbten OLED-Bildschirm für das iPhone großes Engagement an den Tag. Einschlägige Zulieferer seien von Apple damit beauftragt worden, die Produktionskapazitäten diesbezüglich auszubauen und Testbildschirme zu liefern, die eine höhere Auflösung bieten als die bereits von Samsung verbauten Modelle. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Creative Schedule Mod – Arbeitskalender

Creative Schedule Mod – Arbeitskalender ist ein personalisierter Task-Manager mit einer breiten Funktionalität. Probiere das unentbehrliche Werkzeug aus, womit du deine Arbeitseffizienz erhöhst und erfolgreich wirst.

ERINNERE DICH AN ALLE AKTIVITÄTEN
– Erstelle die Aufgaben und teile sie in 3 Kategorien unter;
– Wähle Bilder für Kategorien, markiere sie mit 3 Farben;
– Sortiere deie Aufgaben nach nach Kategorien und Zeit und übertrage sie auf den Hauptbildschirm;
– Markiere die erledigten Aufgaben.

EINFACH UND BEQUEM
– Verwende den Kalender zur Navigation;
– Filtere Aufgaben nach Kategorien;
– Sehe die Aufgaben für heute.

Erfasse deine Ideen und verfolge den Fluss der Gedanken mit Creative Schedule Mod – Arbeitskalender!

WP-Appbox: Creative Schedule Mod - Arbeitskalender (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Zehn verschiedene Prototypen in Entwicklung

Apple iPhone 8: Zehn verschiedene Prototypen in Entwicklung auf apfeleimer.de

Rund um das Apple iPhone 8 hat es bereits unzählige Gerüchte gegeben, unter anderem hat sich nun auch das Wall Street Journal eingeschaltet. Dort wird berichtet, dass Apple im Moment gleich zehn Prototypen des iPhone 8 in Entwicklung haben soll.

Apple iPhone 8: Zehn Prototypen werden getestet

Eines dieser Modelle soll die Variante mit -Curved-OLED-Display sein, die laut Wall Street Journal für das kommende Jahr eingeplant ist. Damit schlägt die Online-Plattform in die gleiche Kerbe wie diverse Analysten zuvor, die ebenfalls eine OLED-Variante des iPhone 8 angekündigt hatten.

Aller Voraussicht nach wird Apple aber nur ein Modell des iPhone 8 mit Curved-OLED-Display auf den Markt bringen, nämlich das iPhone 8 Pro. Für die beiden anderen kolportierten Modelle sollen die Zulieferer nicht genügend OLED-Panels liefern können.

Release von drei Varianten gilt als realistisch

Dementsprechend geht etwa Analyst Ming-Chi Kuo davon aus, dass Apple die Modelle mit 4,7 und 5,5 Zoll großem Display mit LCD-Panel auf den Markt bringen wird. Zudem könnten diese beiden Modelle als iPhone 7S bezeichnet werden, nicht als iPhone 8.

Der Beitrag Apple iPhone 8: Zehn verschiedene Prototypen in Entwicklung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple testet unter anderem gekrümmtes OLED-Display

Dass Apples nächstes iPhone-Flaggschiff zum 10-jährigen Jubiläum ein ganz besonderes wird, ist schon länger klar. Auch dass Apple schon seit einiger Zeit über den Gebrauch von OLED- statt LCD-Displays nachdenkt, wurde bereits spekuliert. Nun aber stellt sich erstmals das Wall Street Journal (via Macrumors) mit all seiner Wucht hinter die Gerüchte.

jbareham_160910_1215_c_0783-0

Laut dem WSJ besitzt Apple derzeit etwa 10 Prototypen des „iPhone 8“. Das Gros davon soll auch mit einem OLED-Bildschirm ausgestattet sein. Das Besondere: Das Display ist gekrümmt. Wie genau, sagt das WSJ aber nicht.

Das Blatt nimmt die Gerüchte von asiatischen Display-Herstellern. So soll unter anderem Samsung, LG Display, Sharp und Japan Display von Apple beauftragt worden sein, Produktionslinien für ein solches Display zu erstellen. Scheitern könnte es, wenn es den Herstellern nicht gelingt, die Massen und die Qualität, die Apple verlangt, sicher zu stellen.

bildschirmfoto-2016-09-08-um-09-06-31

Ein OLED-Display im iPhone bringt neben der Flexibilität auch weitere Vorteile mit: Es ist energiesparender und kann das Schwarz viel besser „darstellen“. Zudem ist es heller und leichter. Da Apple neben den Prototypen mit OLED-Bildschirm aber noch andere Modelle testet, ist nicht klar, ob sich Apple letztlich für diesen Prototyp entscheidet.

Denkbar wäre auch, dass der Konzern mehrere Modelle veröffentlicht – einige mit und einige ohne den neuen Bildschirm. Dann wäre die OLED-Version aber wohl deutlich teurer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Spam nimmt zu: Kalendereinladungen löschen und andere Workarounds

Spam in iCloud-Kalender

iCloud-Nutzer erhalten vermehrt Spam in Form von geteilten Fotoalben, Erinnerungslisten und Termineinladungen, die Werbung direkt in den Kalender bringen. Apple bietet keine Gegenwehr, Nutzer müssen sich mit Tricks behelfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple testet angeblich zehn Prototypen

Häufiger hieß es bereits, Apple schwenke beim iPhone 8 auf OLED-Displays um.

Jetzt gibt es neue Spekulationen, die das Wall Street Journal zum Wochenauftakt veröffentlicht: Demnach sei keineswegs sicher, ob Apple 2017 ein OLED-Display anbiete. Das Wirtschaftsblatt will erfahren haben, dass Apple derzeit angeblich gleich zehn Prototypen für die nächste iPhone-Generation testet.

Display Zukunft Trend

Die Möglichkeit, ein Curved iPhone mit OLED-Display auf den Markt zu bringen, bestehe aber weiterhin. Allerdings: OLED würde auch höhere Kosten als bei  laufenden iPhone-Modellen nach sich ziehen. Bis zu 50 Dollar mehr kosten OLED-Displays im Vergleich zu LCD-Displays.

OLED-Displays sind zwar leichter, dünner und energieeffizienter, doch die Frage könnte auch sein, ob Kaufinteressenten mögliche Preiszuschläge für OLED-iPhones zu zahlen bereit sind. Spannend wird also zu sehen sein, welche Prototypen es am Ende zur Marktreife bringen.

Wärt Ihr bereit, für ein OLED-iPhone 8 unter Umständen etwas mehr zu zahlen?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotosoftware ACDSee Pro für iPhone und iPad kurzzeitig kostenlos

Ende 2015 ist ACDSee Pro für iPhone und iPad erschienen. Nun wird die ab iOS 9.3 lauffähige Fotosoftware vorübergehend gratis im iOS-App-Store (Partnerlink) angeboten. Regulär kostet ACDSee Pro 6,99 Euro. Ebenfalls kostenlos gibt es das Puzzle-Spiel noodles.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keyring: Die Powerbank für den Schlüsselbund

Spätestens nach dem allmählich abklingendem Pokémon Go Hype, sollte Powerbank jedem ein Begriff sein. Die mobilen Energiespender erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit, da jedes technische Gerät irgendwann auch mal geladen werden muss. Unterwegs schaffen da die Powerbanks Abhilfe. Allerdings sind diese zum Teil recht sperrig und werden auch gerne mal[...]

Der Beitrag Keyring: Die Powerbank für den Schlüsselbund erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology veröffentlicht Office, Kalender und Chat für DSM 6.0

Synology Office MacSynology hat die letzten Monat im Rahmen eines Beta-Programms vorgestellten Kollaborations-Anwendungen Office, Kalender und Chat nun für alle Anwender freigegeben. Besitzer eines kompatiblen NAS-Laufwerks des Herstellers können die Apps über das Paket-Zentrum des DiskStation Manager laden. Begleitend zur Freigabe der neuen Anwendungen hat Synology auch die zugehörige Chat-App für iPhone und iPad aktualisiert. Die App […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone blickt auf 1,5 Millionen Vodafone-Hotspots in Deutschland

Nicht nur die Deutsche Telekom betreibt eigene Hotspots, auch Vodafone blickt mittlerweile auf 1,5 Millionen Vodafone-HotSpots in Deutschland. Diese sind für Vodafone Kunden kostenlos, wenn diese ihre eigenen Homespots als Hotspot freischalten.

vodafone_logo2

1,5 Millionen Vodafone Hotspots in Deutschland

Vodafone macht per Pressemitteilung darauf aufmerksam, dass das Unternehmen deutschlandweit auf 1,5 Millionen Vodafone-Hotspots blickt. Somit können sich Vodafone Kunden an vielen Stellen im Land per WiFi mit dem Internet verbinden, um Filme zu streamen, Musik zu hören, im Internet zu surfen, Soziale Medien zu nutzen etc. pp.

An mehr als 1,5 Millionen WLAN-Hotspots stellt Vodafone seinen Kunden unbegrenztes kostenloses Surf-Vergnügen bereit. Voraussetzung ist die Freischaltung des eigenen Homespots als Hotspot. Zusätzlich stehen rund 1.000 öffentliche Hotspots 30 Minuten täglich für jeden Nutzer kostenlos und ohne Registrierung zur Verfügung. Wer länger surfen will, bucht ein Hotspot-Ticket für den Zeitraum seiner Wahl. Es ist an allen WLAN-Hotspots gültig. Das Stundenticket kostet 1,99 Euro, das Tagesticket schlägt mit 4,99 Euro zu buche, für das Wochenticket werden 9,99 Euro fällig und für das Monatsticket verlangt das Unternehmen 29,99 Euro.

Vodafone schreibt

Die Basis für das WLAN-Hotspot-Netz von Vodafone bildet das leistungsstarke Kabel-Glasfasernetz, das mobiles Surfen in Festnetzqualität per WLAN ermöglicht. Die Nutzung der rund 1.000 öffentlichen WLAN-Hotspots von Vodafone ist für alle Nutzer aus dem In- und Ausland 30 Minuten am Tag kostenlos. Und mit einer Flatrate oder Stunden-, Tages-, Wochen- und Monatstickets kann der Surf-Spaß ganz einfach am Hotspot-Standort per Kreditkarte, Paypal oder Handyrechnung verlängert werden. Die Tickets gelten dann für alle mehr als 1,5 Millionen WLAN-Hotspots von Vodafone bundesweit ohne Volumenbegrenzung für das Gerät, mit dem sie gekauft wurden. Ein Service, der begeistert: Bei den aktiven Nutzern unter den Vodafone Kunden sorgt er für eine noch höhere Zufriedenheit mit den leistungsstarken Vodafone-Angeboten. Spontan-Surfer aus dem In- und Ausland nehmen die Hotspot-Tickets sehr gut an, um die WLAN-Hotspots über das kostenlose Angebot hinaus zu nutzen.

Die kostenlose Hotspot-Finder App von Vodafone zeigt euch die nächsten Vodafone Hotspots in eurer Nähe an. „Vodafone Hotspotfinder“ steht unter anderem im App Store bereit. Alle weiteren Infos erhaltet ihr auf der Vodafone Webseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Luftaufnahmen vom Campus 2

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Systembestandteile von macOS Sierra als Open Source veröffentlicht

Apple hat einen Großteil der Systembestandteile von macOS Sierra als Open Source veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um die sogenannten Darwin-Komponenten (daher auch das Darwin-Maskottchen als News-Symbol), die Apple unter einer Open-Source-Lizenz anbietet. Allerdings ist die zugehörige Webseite bislang versteckt und nur durch direkte Adresseingabe zu finden. Dies könnte auch damit zusamme...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ACDSee Camera Pro: Kamera-App mit vielen nützlichen Funktionen gratis am Cyber Monday

Nachdem uns schon die letzten Tage so einige App Store-Schnäppchen beschert haben, gibt es am heutigen Cyber Monday mit ACDSee Camera Pro eine weitere Gratis-App.

ACDSee Camera Pro

ACDSee Camera Pro (App Store-Link) lässt sich sonst zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store auf iPhones und iPads herunterladen, aktuell ist die Kamera-Anwendung im Rahmen des Cyber Mondays komplett kostenlos zu haben. Für die Installation auf dem iOS-Gerät sollte man mindestens über iOS 9.3 oder neuer sowie knapp 30 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden.

ACDSee Camera Pro steht seit September dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit und hat seitdem bereits einige Updates spendiert bekommen. Die Universal-App sieht sich als alternative Kamera-Lösung zur nativen Apple-Kamera-App und bietet tatsächlich einigen Mehrwert. Seit kurzem gibt es beispielsweise eine Unterstützung für die Dual-Kamera des neuen iPhone 7 Plus, und auch das Aufnehmen von Fotos im verlustfreien RAW-, TIFF- oder PNG-Format ist mit der App möglich.

Flash Fusion- und HDR-Funktion

Wer gerne die Kontrolle über die Kamera-Einstellungen behält, hat die Möglichkeit, Belichtung, Fokus und Weißabgleich manuell einzustellen, außerdem gibt es eine automatische ISO-Auswahl ausgehend von der gewählten Verschlusszeit. ACDSee Camera Pro bietet darüber hinaus einen Selfie-Modus, 24 Foto-Effekte, eine HDR-Funktion mit drei Aufnahmen unterschiedlicher Belichtung, verschiedene Blitz-Optionen, Echtzeit-Anpassungen, unter anderem zu Helligkeit, Kontrast und Schärfe, einen Video-Modus sowie einige vordefinierte Bildformate zum Zuschneiden von Fotos.

Eine besondere Funktion von ACDSee Camera Pro ist die von den Entwicklern von ACD Systems als „Flash Fusion“ bezeichnete Möglichkeit, eine natürlich belichtete Aufnahme mit einem Blitzlicht-unterstützten Shot zu kombinieren. Auf diese Weise sollen optimal belichtete Fotos entstehen. Kann man sich nicht für ein Belichtungslevel entscheiden, lassen sich außerdem drei unterschiedlich belichtete Aufnahmen gleichzeitig sichern, um so das beste Exemplar aussuchen zu können. Auch wenn ich persönlich weiter Flaggschiff-Apps wie ProCamera (App Store-Link) aufgrund des übersichtlicheren UIs den Vorzug geben würde, ist ACDSee Camera Pro definitiv einen Blick wert, wenn man mehr Kontrolle über die eigenen Bildaufnahmen gewinnen möchte.

WP-Appbox: ACDSee Camera Pro (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel ACDSee Camera Pro: Kamera-App mit vielen nützlichen Funktionen gratis am Cyber Monday erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 MKV Converter

AnyMP4 MKV Converter kann MKV in jegliches gängige Videoformat wie MP4, MOV, M4V, MPEG, AVI, FLV, WMV, usw. mit super schneller Geschwindigkeit und 100% originaler Videoqualität konvertieren. Außerdem besitzt dieser Konverter mehrere einfache Bearbeitungsfunktionen und ermöglicht es Benutzern, Videoeffekt zu ändern, Videolänge zu schneiden, Video-Bildschirmgröße zuzuschneiden, mehrere Videos zusammenzufügen und Wasserzeichen hinzuzufügen. Nach der Umwandlung können Benutzer die konvertierte Videodatei auf verschiedenen digitalen Player wie iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), ( 4, mini), iPod (iPod touch, iPod nano) und anderen Geräten genießen.

Haupteigenschaften:

1. MKV in jegliches populäre Videoformat konvertieren

* MKV in MP4/MOV/M4V/MPEG/AVI/WMV etc. konvertieren

AnyMP4 MKV Converter App kann fast alle Videoformate wie z.B. MP4, MOV, M4V, MPEG4, FLV, AVI, WMV und sogar HD Video inkl. TS, HD MP4, HD QuickTime MOV etc. mit unvergleichbarer Geschwindigkeit und originaler Videoqualität umwandeln. Darüber hinaus können Sie mit diesem Konverter Audio-Dateien von Video extrahieren und sie als das gewünschte Format speichern.

*Mehrere Multimedia Player unterstützen

Sie können die konvertierte Video/Audio Datei auf verschiedenen Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, 4, mini, iPod touch, iPod nano, usw. abspielen.

2. Personalisieren Sie Ihr Ausgabevideo

* Mehrere Video-Bearbeitungsfunktionen besitzen

Diese MKV Converter APP bietet Ihnen mehrere Bearbeitungsfunktionen, damit Sie Video-Effekt nach Wusch ändern. Sie können die Werte von Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke beliebig anpassen, Videolänge schneiden, Video-Frame zuschneiden, um schwarze Ränder zu entfernen, Text oder Bild Wasserzeichen hinzufügen, und einige Videoclips in eine neue einzelne Videodatei zusammenfügen.

* Ausgabe-Parameter einstellen

Mit diesem vielseitigen MKV Converter können Sie die Ausgabe-Parameter wie Video Encoder, Auflösung, Video Bitrate, Bildrate, Seitenverhältnis und Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio Bitrate nach Wusch ganz einfach einstellen.

3. Benutzerfreundlich und einfache Bedienung

* Echtzeit-Vorschau und Snapshot

Mit dem eingebauten Player können Sie das originale und konvertierte Video einfach vorschauen. Und bei der Vorschau können Sie Ihre Lieblingsbilder aus dem Video gefangennehmen und sie auf der lokalen Festplatte für spätere Benutzung speichern.

* Batch-Konvertierung

Sie können zur gleichen Zeit mehrere MKV-Dateien unbeschränkt konvertierten. Anhand der benutzerfreundlichen Oberfläche lassen sich Umwandlungsprozesse in kurzer Zeit beenden.

WP-Appbox: AnyMP4 MKV Converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macbook Pro 2016 mit ersten Grafik-Problemen

bildschirmfoto-2016-11-28-um-06-30-13

Es kommt leider bei neu veröffentlichten Produkten von Apple immer wieder vor, dass diese in einigen Fällen zu Fehlern neigen, welche dann im Laufe der Produktion gelöst werden. Nun ist es auch bei den neuen MacBook Pro-Modellen soweit gekommen, dass einige Nutzer über Grafik-Probleme klagen und manche Bildschirme in einem sehr komischen Farbe erstrahlen. Ob es sich dabei um einen Hardware- oder Softwarefehler handelt, ist noch nicht klar. Apple könnte mit solchen Problemen aber viele potentielle Käufer abschrecken, sollte sich der Fehler häufen. Bislang gibt es von Seiten Apple noch keine Stellungnahmen, aber diese wird sicherlich bald veröffentlicht werden.

Sollte jemand solch ein Gerät erhalten haben, muss man sich direkt mit dem Support von Apple in Verbindung setzen, um ein Austauschgerät zu erhalten. Apple zeigt sich in diesen Fällen in der Regel einsichtig und versucht das Problem so schnell wie möglich zu lösen. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden und sind gespannt, wie sich das Thema weiterentwickelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dschihad per Smartphone: Messenger-Dienst Telegram in der Kritik

Messaging-Dienst Telegram

Die Bundeszentrale für politische Bildung und jugendschutz.net nehmen Telegram aufs Korn: Der Messenger werde für islamistische Propaganda genutzt, die Betreiber seien unzugänglich für die Kooperation mit Behörden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Adventure „Clarc“ von Berliner Indie-Entwickler günstig wie nie

Puzzle-Adventure „Clarc“ von Berliner Indie-Entwickler günstig wie nie

Das toll gemachte und mit dem Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie „Bestes Mobiles Spiel 2014“ ausgezeichnete Puzzle-Abenteuer CLARC (AppStore) gibt es aktuell so günstig wie nie.

Statt für die 3,99€ zahlt ihr aktuell nur 0,99€. Das ist noch einmal einen Euro günstiger als der bisherige Tiefstpreis von 1,99€, der bereits bei zahlreichen Preissenkungen erreicht wurde. Für unter 1€ Kaufpreis konntet ihr die knapp 800 Megabyte große Universal-App des Berliner Indie-Entwicklers GoldenTricycle aber noch nie laden.
CLARC für iOS
CLARC (AppStore) ist ein Puzzlespiel mit Action- und Adventure-Elementen, in dem ihr in die Rolle des nerdigen Roboter Clarc schlüpft. In 25 Leveln warten viele verrückte Charaktere und mehr als 100 Puzzleaufgaben auf euch, die für ordentlich Herausforderung und Spielspaß sorgen. Wir können euch den Download, wie ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen könnt, zweifelsohne empfehlen – vor allem für den aktuellen Preis von nur 99 Cent.

Der Beitrag Puzzle-Adventure „Clarc“ von Berliner Indie-Entwickler günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenaustausch zwischen älteren und neueren Macs: Speicherstick mit USB-A und USB-C

Thunderbolt-3- und USB-C-Schnittstellen sind die Zukunft beim Mac – dies ist spätestens seit der Ankündigung der neuen MacBook-Pro-Generation klar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Störung: Nutzer erhalten DayFlat für einen Tag kostenlos

Shortnews: Die großflächige Störung im DSL-Netz der Deutschen Telekom beschäftigt heute nicht nur Tech-Medien. Auch ein Hackerangriff ist nicht ausgeschlossen. Während die Telekom rät, die Router vom Netz zu nehmen und nach einer halben Minute wieder anzuschließen, gibt es auch einen kleinen Trost für die Betroffenen.

Editorial use only in direct correlation with Deutsche Telekom AG. / Nur zur redaktionellen Verwendung im direkten Zusammenhang mit Diensten der Deutschen Telekom AG

Wer auch Mobilfunkkunde bei der Telekom ist, kann heute die DayFlat unlimited für 24 Stunden lang gratis abschließen. Dies hat der Support soeben auf Twitter verkündet. Nutzer müssen dazu nur die übliche Webseite pass.telekom.de ansteuern.

Solltet ihr von den aktuellen Problemen betroffen sein und einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom haben, könnt ihr euch kostenlos über http://pass.telekom.de einen Day-Flat „unlimited“ Pass freischalten, um eure Internet-Anwendungen über das mobile Internet abzuwickeln. Die dort angezeigten Kosten werden nicht berechnet.

Wenn ihr kein Mobilfunk-Kunde bei der Telekom seid, bittet euch die Telekom, in den nächsten Shop zu gehen, um Hilfe zu bekommen. Was euch genau dort erwartet, sagt man aber nicht. Vermutlich bekommt ihr eine SIM-Karte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Als Entschädigung: Telekom verschenkt LTE Day Flat unlimited

Die Telekom entschädigt ihre Kunden für die massiven Probleme, die seit gestern bestehen.

Langsam bekommt die Telekom die Router-Störung, die womöglich ein Hackerangriff war, in den Griff. Als Trostpflaster für Betroffene verschenkt die Telekom ab sofort und nur heute die kostenlose LTE Day-Flat unlimited.

day-flat

So geht Ihr vor

  • Für alle User mit Telekom-Mobilfunkvertrag:
  • Ruft – sofern betroffen – diese Website mobil auf:
  • http://pass.telekom.de
  • schaltet die Gratis-Day-Flat dort frei
  • Wer nicht Telekom-Mobilfunkkunde ist:
  • bitte Telekom-Shop aufsuchen
  • laut Telekom wird Euch „dort geholfen“

Die LTE Day-Flat Unlimited erlaubt das unbegrenzte Surfen im Mobilfunknetz. Werden Euch dort Kosten angezeigt, so werden sie nicht berechnet, heißt es von Seiten der Telekom (danke Jens, Marc und Alissa).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zur Miete: Laut Prognosen wird Apple zum Dienstleister

iPhone mieten zeigt Erfolge in Übersee Aktuell zeigt der Blick auf die Verkaufszahlen des Unternehmens aus Cupertino einen schwächelnden Kurs. Daher prognostizieren Analysten, dass sich Apples Schwerpunkt zukünftig auf das Dienstleistungsgeschäft verlagern wird. Jedes Jahr das neuste iPhone: Die Vorteile einer Mietlösung Bereits heute können Kunden in den USA, China und Großbritannien Apple-Produkte im Rahmen des iPhone Upgrade Programms mieten, statt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

6 Gratis-Monate Apple Music bei der Telekom - Werbespot mit Mats Hummels

Normalerweise gewährt Apple Music drei kostenlose Probemonate, bevor man mit 9,99 Euro pro Monat zur Kasse gebeten wird. Wer den Musikstreamingdienst aber über die Deutsche Telekom bucht, erhält die doppelte Gratis-Zeit, also 6 Monate (Telekom: ). Anlässlich dieser Kooperation haben Apple und die Telekom ein gemeinsames Werbevideo produziert und dabei auf den Fußball-Nationalspieler und Bayern-...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einschränkungen in Parallels Desktop 12: Ein Pro-Abo soll es richten

Parallels Desktop 12

Nach mit dem Update auf Version 12.1 eingeführten Begrenzungen für virtuelle Maschinen entschuldigt sich Parallels mit einem Angebot bei verärgerten Nutzern: Käufer der Standard Edition können auf die "Mac Pro Edition" umsteigen – als Jahres-Abo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Guthaben: Saturn gibt 15% Rabatt im Onlineshop

Saturn Aktion Itunes KartenEine kleine Ergänzung noch zu unserer Übersicht mit iTunes-Karten-Angeboten in dieser Woche: Bei Saturn bekommt ihr momentan 15 Prozent Rabatt, ohne dass ihr dafür das Haus verlassen müsst. Im Rahmen der Saturn-Aktion gibt es damit aktuell den höchsten Rabatt beim Kauf von iTunes-Karten. Penny bietet lediglich 15 Prozent Zusatzguthaben und bei Real und der Postbank […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Kalender-SPAM: So könnt ihr euch schützen

Vor ein paar Tage haben wir euch auf eine iCloud-SPAM-Welle aufmerksam gemacht. Kalender- und Fotostream-Einladungen werden genutzt, um Werbebotschaften zu verteilen. Solltet ihr betroffen sein und eine entsprechende Einladung erhalten haben, so können wir euch nur empfehlen, diese wie hier beschrieben zu löschen. Ihr solltet die Einladung weder annehmen, noch ablehnen noch vielleicht anklicken.

kalender_spam

iCloud Kalender-SPAM: So könnt ihr euch schützen

Seid ihr vom iCloud-SPAM betroffen, so haben wir einen weiteren Tipp für euch, wie ihr euch schützen könnt, so dass erst gar keine Einladung in der Kalender-App landet. Hierfür muss man wissen, dass die Einladungen lediglich E-Mails sind. Diese werden von iCloud erkannt, umgewandelt und an die Kalender- und Fotos-App als In-App-Benachrichtigung weitergeleitet. Anschließend löscht iCloud die Einladungs-Mail und ihr seht nur noch die PUSH-Nachricht der entsprechenden App.

icloud_spam_einstellungen

Unter iCloud.com hat ihr eine Einstellungsoption, mit der ihr diese Vorgehensweise durchbrechen könnt. Geht wie folgt vor:

  • Öffnet iCloud.com auf eurem Computer im Web-Browser
  • Meldet euch mit eurer Apple ID und Passwort an
  • Klickt auf Kalender
  • Klickt unten links auf das kleine Zahnrad, um zu den Kalender-Einstellungen zu gelangen
  • Klickt auf „Erweitert“
  • Bei Einladungen wählt ihr aus, dass diese per E-Mail an eure Mail-Adresse gesendet werden sollen
  • „Sichern“
  • Fertig

In jedem Fall solltet ihr von der SPAM-Einladung einen Screenshot anfertigen und diesen mit der SPAM-Absenderadresse an abuse@icloud.com melden. So erhält Apple Kenntnis und kann handeln und die eigenen Mechanismen verbessern. (via iMore)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac, Parallels und mehr reduziert: Gravis startet Adventswochen

Der Black Friday geht heute bis 23.59 Uhr – und Gravis startet heute gleich seine Rabattaktion „Adventswochen“.

Jeden Montag im Advent werden ab sofort mehrere Produkte deutlich reduziert. Und schon heute geht es mit interessanten Angeboten los. Wir listen sie unten noch mal detailliert mit altem und neuem Preis auf.

Der 27″ iMac ist sicherlich heute das spannendste Produkt der Aktion. Aber auch die anderen Sachen passen gut in den Apple-Kosmos.

27″ iMac mit Rabatt

Das 27″-Modell mit 3,2 GHz, Retina-Display, 8 GB RAM und 1 TB Fusion Drive gibt’s 300 Euro günstiger: 1999 statt 2299 Euro.

…und die weiteren Deals

  • Parallels Desktop 12
    für 59,99 statt 79,99 Euro
  • Networx MacBook-Hülle
    24,99 statt 29,99 Euro
  • Samsung portable SSD
    124,90 statt 133,90 Euro
  • Harman Kardon Soundsticks
    179,90 statt 228,90 Euro

imac-27


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Slide To Unlock" ab 12.85 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Tür wird damit allerdings wohl nicht aufzuschließen sein...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im AppStore am 28.11.16

Bildung

WP-Appbox: Chemistry for beginners (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Dual WordPad (Paid) (11,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Thumb Browser (Paid) (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: sufi : by remembrance of Allah, hearts are assured (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Film Pico Photo Labs (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Photo Retro Camera Pro - Enhance your photo with 525+ old vintage filter (2,99 €+, App Store) →

WP-Appbox: STCalendar (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Private Incognito Browser (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: MovieSpirit - Professional Movie Maker (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Gloomlogue (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ACDSee Camera Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Word Dance - Word Cloud Video Generator (2,99 €, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: stylebible (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: NOTE - Free Music MP3, Audio, & Video Streaming (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Music Cloud - Mp3 Music Player & Streamer Offline and Playlist Music/Video Saver for Cloud Platforms (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Manageable - Your Goals Task by Task with Hierarchical Lists (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Copydoc (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Guimaraes Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Golden Pavilion Temple Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kuala Lumpur Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Catedral de Granada (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lisboa. Mirador del Castillo de San Jorge (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Christmas Photo Quotes Builder (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Iron Heart: Steam Tower TD (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: ????-?????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????-???????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mayhem! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ruby Hunt (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: OnUrMark (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Funny Meme Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cat Cute - Animated Sticker (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Jaiko Face Expressions (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Renji The Cat Stickers (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Christmas Wallpapers and Cards (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Emoji Me New (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Insta Piclab for Instagram - photo collage Maker (2,99 €, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: FishCast 2016, Fishing Forecast by DataSport, INC (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FishTimes 2016, Moon Clock and Times to Fish by DataSport, INC (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Sparkassen-Apps bringt Geldversand per „Kwitt“

Kwit Screenshots SparkasseDie Finanz-Apps Sparkasse und Sparkasse+ für iOS sind jetzt in Version 3.0 verfügbar. Neben einer umfassend überarbeiteten Benutzeroberfläche bringt das Update mit „Kwitt“ die Möglichkeit des direkten Geldversands von Handy zu Handy sowie die Fotoüberweisung für komfortablere Standardzahlungen per Überweisung. Kwitt erlaubt den Geldversand in Höhe von bis zu 30 Euro ohne Eingabe einer TAN […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stromausfall bei Arktis

Totaler Stromausfall heute morgen bei Arktis. Nix ging mehr heute morgen nachdem unser technisches Netz offenbar überlastet war… Naja, jedenfalls fast nix mehr. Das einzige Gerät, das weiter zuverlässig seinen Dienst verrichtete, war unsere Kaffeemaschine. USV Notstromversorgung sei dank! Wir sind gerettet!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Standard-Apps: Sollte Apple unter iOS mehr Flexibilität zulassen?

Android vs. iOS Thumb

Die vorinstallierten Apps auf Smartphones geraten immer wieder in die Kritik. Häufiger bereits war Google betroffen, nun wird Apple dafür kritisiert, dass beispielsweise Links immer in Safari geöffnet werden.

Am Mac kann man einen Link mit jedem installierten Browser öffnen, am iPhone jedoch nicht, kritisiert Kirk McElhearn. Es sei Zeit iPhone-Kunden die selbe Freiheit zu geben, die Mac-Nutzer schon haben. „Lasst uns doch endlich die Apps nutzen, die wir wollen.

Standard-Apps unter iOS 10 löschen / MacRumors

Standard-Apps unter iOS 10 löschen / MacRumors

“ Doch die Frage, wie offen das System von Apple sein sollte, ist alles andere als unumstritten.

Zu viel Freiheit kann umständlich werden

Zwar ist sicher jedem die Situation gegenwärtig, dass man gerne einen anderen Standardbrowser am iPhone einrichten will, dies aber nicht möglich ist, man denke hier nur an den seinerzeit von Booking.com ausgelösten Bugs, der das Öffnen von Links verhindert hat, doch zu viel Freiheit kann auch stören. So sind Android-Systeme bei manchen Nutzern vor allem dadurch als kompliziert verschrien, dass Nutzer zu oft entscheiden müssen, wie sie eine Datei öffnen. Fotos etwa können oft wahlweise in der Galerie oder Googles Fotodienst geöffnet oder in ein anderes Programm zur Bearbeitung geladen werden. Diese ständigen Abfragen können das Nutzererlebnis auch negativ beeinflussen. Schließlich gibt Federico Viticci zu bedenken, dass Apple womöglich ganz gezielt Komponenten wie Apple Music zum Standard mache, um das charakteristische iOS-Erlebnis zu erhalten. Dennoch, so merkt auch er an, eine gewisse Öffnung des Systems könne Apple im Konkurrenzkampf gegen Android und Microsoft helfen. Gleichwohl, Microsoft spielt heute auf dem Markt keine relevante Rolle mehr. Wie seht ihr das: Mehr Wahlfreiheit bei iOS-Apps oder alles so lassen, wie es ist?

The post Standard-Apps: Sollte Apple unter iOS mehr Flexibilität zulassen? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 28. November (1 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 13:43h

    „FINAL FANTASY V“ günstig wie nie

    Den Rollenspiel-Klassiker FINAL FANTASY V (AppStore) gibt es aktuell so günstig wie nie. Statt 15,99€ kostet die Universal-App nur 6,99€.
    FINAL FANTASY V iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 28. November (1 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC media Player 3.0 kann 360-Grad-Videos abspielen

Die nächste Version der weitverbreiteten Mediaplayer-Software VLC media player wirft ihren Schatten voraus. Wichtigste Neuerung des VLC media Player 3.0: die Wiedergabe von 360-Grad-Videos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Pixel mit Android 7.1 erzeugt fehlerhafte Darstellung von iPhone Screenshots

iphone-pixel-screenAnscheinend hat Android 7.1 Nougat Probleme mit der Darstellung von Screenshots, die mit dem iPhone aufgenommen wurden. Das Problem betrifft allerdings erstmal kurioserweise nur Android 7.1.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPads und Macs zum Black Friday sehr beliebt

Shortnews: Apple dürfte am Black Friday in diesem Jahr richtig gepunktet haben. Laut ersten Erhebungen des Unternehmens Adobe sind sowohl iPads als auch MacBooks unter den beliebtesten Produkten bei US-Konsumenten gewesen.

8a0a3115-verge-0

Insgesamt setzten die Online-Händler am vergangenen Freitag etwa 4,4 Milliarden Dollar um, hat Adobe berechnet. Der Konzern erfasst 80 Prozent aller Online-Aktivitäten in den 100 beliebtesten Shops. Damit stieg die Summe erneut auf ein Rekordhoch. Etwa ein Drittel aller Einkäufe erledigten die Konsumenten dabei mobil.

Besonders beliebte Produkte waren wie jedes Jahr Lego-Sets, Dronen, Barbies oder 4K TVs von Samsung. Aber auch iPads und MacBooks kommen dieses Jahr in das Ranking der Top-Seller hinein.

Ob dies daran liegt, dass auch Apple nach zwei Jahren Abstinenz wieder am Black Friday teilnahm, ist nicht bekannt. Der Online-Shop des Konzerns zählt immerhin zu den traffic-reichsten im Netz. Mit dem Ergebnis aber kann sich Apple zufrieden geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Video zeigt nahende Fertigstellung

Der Campus 2 ist Apples derzeit größtes Bauprojekt und soll in wenigen Monaten abgeschlossen sein. Der Bau der neue Firmenzentrale wird dabei monatlich mit Drohnen-Videos festgehalten. Nun wurde ein neues Video zu dem Baufortschritt veröffentlicht. Neben dem zu erwartenden Fortschritt bei den Landschaftsarbeiten gibt es weitere kleine Erfolgsmeldungen. So sind die überirdischen Parkhäuser be...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten günstiger: Jetzt fünf Angebote (Update)

Die neue Woche bringt jetzt noch mehr Angebote für günstige iTunes-Karten.

Update zu unserer Meldung vom Samstag:

Neben den dort vermeldeten drei Angeboten gibt es nun zwei weitere Deals. PayPal bietet hier online 10 Prozent Rabatt auf Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro (danke, Elisa). Und Saturn bietet 15 Prozent auf iTunes-Codes an (danke, John und Susi).

Bitte fragt bei Saturn vor dem Kauf, ob Eure Filiale teilnimmt, da das Angebot derzeit nur regional, aber nicht bundesweit an den Start gegangen ist.

So berichtete iTopnews bereits Samstag vorab:

So sieht es in der neuen Wochen mit Bonus und Rabatt bei iTunes-Karten aus: Ab heute bekommt Ihr bei PENNY 15 Prozent Bonus-Guthaben auf die Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro.

Echten Rabatt gibt es bei REAL, aber dort sind 10 Prozent Ersparnis drin . Der Rabatt wird bei Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro direkt an der Kasse abgezogen. Bei der PENNY-Aktion müsst Ihr den Bonus-Code auf dem Kassenzettel einlösen.

Bester Rabatt in den Service-Stores der Deutschen Bahn

Der beste Deal wird in den DB-Service-Stores möglich: Dort gibt es noch bis Mittwoch 15 Prozent Rabatt auf alle Karten im Wert von 5 bis 500 Euro.

Wie immer gilt: Das Guthaben kann im App Store, iTunes Store und Mac App Store ausgegeben werden (danke Bernd, auch für den Screenshot).

itunes-karten-ab-28-11-2016


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschollenes Schiff

Mach dich auf deine eigene Schatzsuche in diesem wunderschön gestalteten, klassischen Point-and-Click-Abenteuer-Spiel. Entdecke alte Pfade, Rätsel und Strukturen, die eine schiffbrüchige Crew hinterlassen hat, während du das verschollene Piratenschiff suchst, das vor Jahrhunderten auf eine Insel gespült wurde.

Dieses spannende Abenteuerspiel enthält: 
– Eigene, wunderschön gestaltete HD-Grafiken! 
– Einen selbst komponierten Soundtrack und Klangeffekte! 
– Ein integriertes Hinweissystem, wenn du festhängst 
– Eine dynamische Karte zum Anzeigen der Bildschirme, die du besucht hast, und des aktuellen Standorts im Spiel 
– Eine Kamera, die Fotos von Hinweisen und Symbolen macht, die du entdeckst 
– Dutzende Rätsel, Hinweise und Objekte 
– Automatisches Speichern deines Fortschritts 
– Verfügbarkeit für Handys und Tablets!

WP-Appbox: Verschollenes Schiff (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkasse 3.0: Banking-App erhält Redesign mit vielen Verbesserungen

Die Sparkasse präsentiert eine überarbeitete App für das iPhone, die iPad-Version hat keine Aktualisierung erhalten.

Sparkasse

Nicht nur Sparkassen-Kunden dürfen sich freuen, denn es wurde nicht nur die kostenlose und nur für Sparkassen-Nutzern verfügbare App (App Store-Link) aktualisiert, sondern auch die Multibank-Applikation Sparkasse+ (App Store-Link), in der man nahezu jedes Bankkonto hinterlegen kann. Ab sofort liegt Version 3.0 zum Download bereit.

Nach dem Update fällt das neue und moderne Design auf. Die Entwickler haben alle Schaltflächen und Menüs flach gestaltet, alles wirkt aufgeräumter und hübscher. Neugestaltet wurde auch die Startseite, über die man alle Hauptkonten direkt im Blick hat und die wichtigsten Funktionen, unter anderem Überweisungen, das Postfach oder die Kartensperre, schnell erreicht.

Ebenso werden Konten und Umsätze übersichtlicher dargestellt, mit einem Wisch nach rechts oder links kann man schnell zwischen mehreren Konten springen. Durch die bekannte Geste “pull down to refresh” lässt sich die Umsatzanzeige manuell aktualisieren. Alle Bereiche können nun über ein neu gegliedertes Hauptmenü erreicht werden, das sich links ins Display schieben lässt. Ebenso neu ist der Aufbau aller Zahlungsformulare, der die Bankgeschäfte erleichtern sollen.

Neues & modernes Design für die Sparkassen-App

Die Sparkassen-App bietet beim ersten Start eine kurze Anleitung und kann natürlich Überweisungen und Fotoüberweisungen ausführen. Mit Kwitt gibt es eine neue und moderne Möglichkeit, Geld anzufordern oder zu senden. Zusätzlich gibt es einen Kontowecker sowie Verbesserungen bei der Passworterstellung. Die App der Sparkasse unterstützt für den schnellen Login auch Touch ID.

Ich selbst bin Kunde bei der Postbank, liebäugle zur Zeit aber mit einem Umstieg. Aktuell gibt es bei der Commerzbank ein richtig tolles Angebot für ein kostenfreies und belegloses Girokonto. Bei Nutzung über drei Monate hinweg, gibt es sogar noch 200 Euro geschenkt. Alle Details könnt ihr hier einsehen.

Zum Anschluss die Frage: Welcher Bank vertraut ihr euer Geld an? Welche App findet ihr am besten? Ich bin mit der Postbank-App wirklich sehr zufrieden.

WP-Appbox: Sparkasse - Ihre mobile Filiale (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Sparkasse+ Alle Finanzen mobil im Griff (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Sparkasse 3.0: Banking-App erhält Redesign mit vielen Verbesserungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So lässt sich Siri zum Zuhören zwingen

Wetterifun.de-Leser Martin macht uns auf einen Siri-Tipp aufmerksam, der zwar nicht ganz unbekannt sein dürfte, es aber verdient hat erneut in Erinnerung gerufen zu werden: Mit einem einfachen Handgriff lässt sich Apples Sprach-Assistentin zum Zuhören zwingen und unterbricht euch in kurzen Denkpausen nicht mehr mit halb-garen Ergebnissen. Anstatt Siri mit dem Sprachkommando „Hey Siri“ oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday bei Amazon: Letzte Chance bei der diesjährigen Rabattschlacht

In der vegangenen Woche hat Amazon in der Cyber-Monday-Woche dem Black Friday entgegengefiebert, heute wird der Cyber Monday zelebriert. Dafür gibt es wieder einige tolle Angebote wie kabellose Lautsprecher von Sonos. Natürlich dürfen auch Blitzangebote nicht fehlen, die über den Tag verteilt werden und nur in begrenzten Stückzahlen und nur für kurze Zeit angeboten werden. Da sollte die Entscheidung also wieder schnell fallen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Rabatt-Aktion bei Penny, Saturn, Real, Postbank, Payback und in der Bahnhofsbuchhandlung

Wir starten in eine neue Woche und möchten euch auf neue iTunes Karten Rabatt-Aktionen aufmerksam machen. Nachdem wir euch in der letzten Woche auf verschiedene Aktionen, unter anderem bei Rewe, Netto und Kaufland, aufmerksam gemacht haben, geht es nun mit Penny, Saturn, Payback und Real weiter. Zudem haben die Aktionen in der Bahnhofsbuchhandlung und bei der Postbank nach wie vor Bestand.

penny281116

iTunes Karten Rabatt-Aktion

Wir nähern uns Weihnachten und reduzierte iTunes Karten dienen nicht nur für den Eigengebrauch, sondern lassen sich auch idealerweise gut verschenken. Sechs iTunes Karten Rabatt-Aktionen sind uns in dieser Woche bekannt. Es lohnt sich der Gang zu Penny, zu Real, Saturn und zur Bahnhofsbuchhandlung. Aber auch bei der Postbank und Payback könnt ihr sparen

Starten wir mit Penny. Beim Discounter erhaltet ihr vom heutigen Montag (28.11.2016) und noch bis kommenden Samstag (03.12.2016) 15 Prozent iTunes Bonus Guthaben. Ihr bezahlt 25 Euro, 50 Euro bzw. 100 Euro für die iTunes Karte und erhaltet 28,75 Euro, 57,50 Euro bzw. 115 Euro iTunes Guthaben. Um das Extra-Guthaben zu erhalten, müsst ihr den Code auf dem Kassenbon bei iTunes einlösen.

real271116

Die iTunes Karten Rabatt-Aktion bei Real umfasst den gleichen Zeitraum. Allerdings gibt es bei Real 10 Prozent Sofort-Rabatt auf die 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro iTunes Karte, so dass ihr nur 22,50 Euro, 45 Euro bzw. 90 Euro bezahlt. Darüberhinaus möchten wir euch noch auf die Aktion in der Bahnhofsbuchhandlung aufmerksam machen. Diese läuft bereits seit ein paar Tagen und ist noch bis zum 01. Dezember gültig. Ihr erhaltet 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes Karten im Wert von 15 Euro bis 500 Euro. Die Bahnhofsbuhhandlungen hören auf die Namen k kiosk, cigo, U Store, k presse + buch oder P&B. Auch im DB Service Store erhaltet ihr den Nachlass.

db_stores211116

Vom 24. bis 28. November 2016 (und somit noch bis einschließlich heute) können sich Postbank Kunden iTunes-Codes mit
10 Prozent Preisvorteil sichern. Der Preisvorteil gilt auf Codes im Wert von 15, 25, 50 und 100 Euro. Das Angebot können nur Kunden nutzen, die bereits ein Postbank Girokonto haben. Hier geht es zu Postbank. Die fünfte Aktion gibt es bei Payback. Pünktlich zum Cyber Monday spart ihr mit PayPal am 28. und 29. November 10 Prozent bei iTunes Codes im Wert von 25, 50 und 100 Euro.

Blicken wir noch auf Saturn. Bei Saturn gibt es bis einschließlich 04.12.2016 gute 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes Karten.

Das iTunes Guthaben könnt ihr im iTunes Store, App Store, iBookstore und Mac App Store zum Kauf von Apps, Musik, Filmen etc. einsetzen. Aber auch iCloud Speicherpläne, In-App-Käufe und Apple Music könnt ihr so bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple-Hauptquartier in Cupertino: Video zeigt Baufortschritt

Eines der spannendsten Bauprojekte der USA nähert sich seiner Fertigstellung: der Apple Campus 2 in Cupertino.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Powerbanks, Lightning-Kabel und mehr: 12 Prozent mit diesem Code

Der sehr gut bewertete Zubehörsteller Askborg hat kurzfristig eine Spar-Aktion gestartet.

Sechs Produkte der Askborg-Kollektion werden für kurze Zeit mit 12 Prozent Rabatt abgegeben. Dazu benötigt Ihr unseren Code, den Ihr nach dem Kauf des oder der Produkte Eurer Wahl an der Kasse eingebt.

askborg-deal-aktion-28-11-2016

Den Code könnt Ihr für dieses Zubehör einsetzen:

  • 1 m Lightning-Kabel MFi-zertifiziert
  • 5200 mAh Powerbank
  • 10.400 mAh Powerbank
  • 20.800 mAh externer Akku
  • 2-Port-KFZ-Ladegerät
  • Charge Drive Autoladegerät

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Erhält die Dual-Kamera eine 3D-Funktion?

Bereits für das iPhone 7 Plus hat LG Innotek das Kameramodul an Apple geliefert. Laut aktuellen Gerüchten geht die Zusammenarbeit im nächsten Jahr mit dem kommenden Jubiläums-iPhone weiter. Das neue Modul für das iPhone 8 soll dann über 3D-Technik verfügen, die aus einer der letzten Firmenübernahmen durch Apple stammen soll. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Music jetzt mit kostenloser viermonatiger Testoption

Die meisten Musikstreaming-Dienste bieten als Kennenlern-Phase drei Gratismonate an, bevor die monatlichen Abogebühren anfallen; so ist das unter anderem auch bei Apple Music geregelt. Google führt jetzt die kostenlose viermonatige Testphase ein. Nach der Testzeit kostet der Dienst 9,99 Euro und damit genau so viel wie die Konkurrenz. Auf der Google-Music-Webseite wird die längere Probezeit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frankreich: Apple soll 400 Millionen Euro an Finanzbehörde zahlen

Frankreich: Apple soll 400 Millionen Euro an Finanzbehörde zahlen

Der Konzern hat in einem weiteren europäischen Land ein Steuerproblem: Die französischen Behörden glauben, dass Apple France notwendige Abgaben nicht entrichtet hat. Es geht um viel Geld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Legende vom heiligen Nikolaus

Dieses Buch kann mehr als nur betrachtet und gelesen werden. Mit nur einem Klick werden die Seiten lebendig und die Geschichte per Video akustisch und visuell ganz neu erfahrbar. Damit ist das Kinderbuchvideo der ideale Ersatz für das Vorlesen und lässt kleine wie auch große Leser ganz in die Geschichte eintauchen.

Zwischen der normalen Ansicht zum Blättern und dem Video kann man ganz einfach und jederzeit umschalten. So wird das Buch zur spielerischen Hilfe beim Lesen lernen und lässt Kinder und Erwachsene die Details der liebevollen Illustrationen besser erfahren.

Probieren Sie es aus und lassen Sie Ihre Kinder und sich auf völlig neue Weise in den Bann der Geschichte ziehen!

Pater Anselm Grün erzählt in kindgerechter Sprache die bekanntesten Legenden, die sich um das Leben des heiligen Nikolaus ranken: vom Kornwunder in Myra, von den drei armen Mädchen und den Goldklumpen oder von der Rettung der Seeleute. Die atmosphärischen und farbenprächtigen Bilder des preisgekrönten italienischen Illustrators Giuliano Ferri machen das Buch zu einem stimmungsvollen Highlight für die ganze Familie.

Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.

Funktionen der App:
– 32 Seiten mit zahlreichen Illustrationen
– 10 Minuten Video mit Tonspur
– Beliebiges Umschalten zwischen Vorlesevideo und Blätteransicht zum selber lesen

WP-Appbox: Die Legende vom heiligen Nikolaus (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schneller App-Wechsel: Auch „Rocket“ nutzt die Touch Bar

Rocket App Touchbar 500Neben dem am vergangenen Donnerstag besprochenen TouchSwitcher bietet sich mit dem Gratis-Download Rocket inzwischen eine zweite Mac-Anwendung zum schnellen App-Wechsel über die Touch Bar der aktuellen MacBook Pro-Modelle an. Anders als der TouchSwitcher legt sich Rocket nicht im Control Strip der Touch Bar ab, sondern arbeitet als konventionelle Menüleisten-Anwendung, die sich mit Hilfe des Tastatur-Kurzbefehls […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Störung bei Telekom: Hinweise auf einen Hackerangriff

Das Problem der Telekom bei 900.000 Routern ist womöglich kein normaler Systemausfall.

Die Telekom hält es nicht für ausgeschlossen, dass die Störungen von Hackern verursacht werden. Ein Telekom-Sprecher sagte laut Spiegel Online:

„Wir haben erste Hinweise darauf, dass wir möglicherweise Opfer eines Hackerangriffs geworden sind.“

Telekom

Zu diesem vorläufigen Ergebnis ist die IT-Sicherheit des Unternehmens gekommen. Noch immer ist unklar, welche Router-Modelle von den Ausfällen bei Internet, IP-Fernsehen und Telefon betroffen sind.

Als Workaround gilt aktuell weiterhin, den Router neu zu starten. Nach 30 Sekunden bis einer Minute sollte der Router dann wieder in Betrieb genommen werden. Auf diese Art kann eine Software installiert werden, die die Telekom heute früh ausgegeben hat.

Einzelne Provider kämpfen immer wieder mit kurzzeitigen Ausfällen. Diese Störung bei der Telekom ist allerdings der massivste Fall der letzten Jahre (danke, mea sententia).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Refurbished iPhone SE mit 64 GB: Heute für 399,90 Euro im Angebot erhältlich

Bei eBay gibt es heute ein tolles Schnäppchen: Das iPhone SE mit 64 GB gibt es generalüberholt für nur 399,99 Euro.

iPhone SE Apple

Im März hat Apple das iPhone SE vorgestellt. Ein überarbeitetes iPhone 5s mit moderner Technik aus dem iPhone 6s. Das “kleine” Smartphone mit seinem 4 Zoll großen Display scheint bei den Kunden sehr gut anzukommen, denn die Verkaufszahlen können sich bislang sehen lassen, das wurde nicht nur von zahlreichen Händlern, sondern auch von Apple selbst bestätigt.

  • iPhone SE mit 64 GB generalüberholt für 399,90 Euro (eBay-Link)

Heute könnt ihr das iPhone SE mit 64 GB Speicherplatz in allen Farben zum Sonderpreis von 399,90 Euro kaufen. Apple selbst verkauft das iPhone-Modell in dieser Variante für 539 Euro, im Internet-Preisvergleich fallen mindestens 485 Euro an – bezogen auf Neuware. Natürlich solltet ihr beachten, dass es sich hier um ein generalüberholtes Gerät handelt, dessen optischer Zustand als “wie neu” betitelt wird. “Neuwertiger Zustand – das Gerät kann minimale Gebrauchsspuren am Gehäuse aufweisen”, heißt es in der Beschreibung.

So schneidet das iPhone SE in der Praxis ab

Insbesondere das kompakte Design konnte überzeugen, selbst mit kleinen Händen liegt das iPhone SE toll in der Hand und lässt sich prima mit dem Daumen bedienen. Hier spielt übrigens nicht nur die Größe eine Rolle: Während sich das iPhone 6s mit seinen abgerundeten Ecken zwar richtig schön in die Hand schmiegt, sorgen die etwas eckigeren Kanten des iPhone SE einfach für einen besseren Halt.

ifixit iphone se

Die Frage, ob man von einem alten iPhone oder von einem 6er-Modell oder neuer auf das iPhone SE umsteigen soll, kann und möchte ich nicht beantworten. Am Ende kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden Nutzers an. Benötigt man tatsächlich 3D Touch und eine richtig scharfe Selfie-Kamera? Möchte man lieber ein kleines, handliches Gerät? Kommt es auf den Preisunterschied von 200 bis 250 Euro an? In weiten Teilen unterscheiden sich iPhone SE und iPhone 6s nicht – und das ist bei gleicher Software und fast identischer Hardware ja auch kein Wunder.

Der Artikel Refurbished iPhone SE mit 64 GB: Heute für 399,90 Euro im Angebot erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toller Shooter „Neon Chrome“: Einführungsangebot endet in Kürze

Eine kurze Erinnerung: vor knapp zwei Wochen hat 10tons seinen tollen Top-Down-Shooter Neon Chrome (AppStore) veröffentlicht. Wir hatten euch den Download des Premium-Downloads damals ans Herz gelegt.

Solltet ihr dem noch nicht nachgekommen sein, empfehlen wir euch, dies bis morgen nachzuholen. Denn nach unseren Informationen endet morgen das aktuelle Einführungsangebot mit einem Preis von nur 4,99€. Nach Ende des „Launch Sale“ soll der Preis auf 9,99€ ansteigen. Das wäre unserer Meinung nach immer noch ein gerechtfertigter Preis für einen tollen Shooter.
Neon Chrome für iOS
Zudem wollen wir kurz ein paar Worte zu einem vor wenigen Tagen veröffentlichten Update verlieren. In diesem hat 10tons ein paar Verbesserungen für den Support von MFi-Spielecontrollern umgesetzt, die das Spiel unterstützt und sicherlich viele freuen wird, die bei Shootern mit der Touch-Steuerung auf Kriegsfuß stehen.

Grandionser Shooter für iOS

Im Spiel ballert ihr euch in Top-Down-Perspektive mit Dual-Stick-Steuerung durch futuristische Umgebungen und müsst allerhand Missionen meistern. Dank zufallsbasiertem Ablauf lohnt es sich immer wieder, das Spiel von Neuem zu starten, ohne dass es arg schnell langweilig wird.
Neon Chrome für iOS
Die Universal-App definitiv einer der besten Dual-Stick-Shooter für iOS, was nicht nur die durchschnittlich 4,5 Sterne im AppStore bei den Userbewertungen belegen. Weitere Informationen zu Neon Chrome (AppStore) erhaltet ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Neon Chrome iOS Trailer

Der Beitrag Toller Shooter „Neon Chrome“: Einführungsangebot endet in Kürze erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real: Zehn Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Real hat heute eine Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis Samstag, den 03. Dezember, werden in den deutschen Niederlassungen des Unternehmens iTunes-Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro um jeweils zehn Prozent günstiger verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Euro im Monat: Vodafone startet „WiFi Calling“-Offensive

Alles Easy Vodafone WifiMit einem neuen Erklär-Video und einen eigenen Blog-Eintrag zum Thema bewirbt der Netzbetreiber Vodafone jetzt seine WiFi Calling-Option, die inzwischen auch für iPhone-Anwender angeboten wird, die über ein iPhone 5c oder neuer verfügen. Marketing-Anstrengungen, die uns zu einem kurzen Blick ins Nachrichten-Archiv animiert haben. So konnten wir uns bereits im September 2014, zur Einführung der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gar keine Wahl: iOS-Standard-Apps in der Kritik

Schon beim Kauf kommen Macs und iOS-Geräte mit einer Reihe von Programmen daher, mit denen ihr die grundlegendsten Aufgaben erledigen könnt: Im Internet surfen, E-Mails empfangen, Briefe schreiben, Termine und Kontakte verwalten und vieles mehr. Doch zwischen macOS und iOS gibt es einen entscheidenden Unterschied: die Wahlfreiheit.

Wenn ein Mac-Nutzer die Links in seinen E-Mails beispielsweise lieber in Googles Chrome-Browser öffnet, kann er diesen einfach als Standardbrowser definieren. Auch andere Apps, wie die Standard-Mail-App oder die Standard-Apps für jeden Dateitypen lassen sich nach Belieben konfigurieren.

Mac: Standardbrowser öffnen

Auf seinem iPad oder iPhone hat der Nutzer diese Freiheit jedoch nicht. Wenn er den selben Link unter iOS in Googles Chrome-Browser öffnen möchte, geht dies nur kompliziert über das Teilen-Menü. Gleiches gilt beispielsweise für Kalenderereignisse oder die Kontaktverwaltung, klagt Kirk McElhearn auf Macworld und fordert Apple auf, sich der Sache anzunehmen, um die Arbeitsabläufe der Nutzer flüssiger zu gestalten.

Kirk McElhearn

„Let us choose the apps we want to use: It’s time to let iOS users have the same freedom of choice as Mac users.“

Schließlich sei dies kein Hexenwerk. Das wir selbst in der zehnten Version von Apples mobilen Betriebssystem noch so eingeschränkt sind, sei lächerlich.

Federico Viticci von MacStories gibt zu bedenken, dass es sich dabei nicht um technische Schwierigkeiten handele, sondern in erster Linie strategische Gründe und Sicherheitsbedenken dafür verantwortlich sein könnten: Eine Öffnung des Systems könnte bewirken, das viele Nutzer auf Alternativen zu Schlüsselanwendungen und -Diensten wie Apple Music, Karten, Nachrichten, Health oder Safari setzen. Solche Anwendungen prägen jedoch maßgeblich die Wahrnehmung des ganzen Systems. Viticci glaubt, einige iOS-Anwendungen seien Apple sogar wichtiger, als ihre Gegenstücke unter macOS. Das wäre nur logisch – schließlich verkauft der Konzern wesentlich mehr iOS-Geräte als Macs.

macOS- vs. iOS-Geräte 2016

Geräteverkäufe 2016 nach OS

Geräteverkäufe 2016 nach OS

Das geschlossene Ökosystem hat sich bei der Aufgabe, die Kunden zu binden (und zu schützen), bislang bewährt. McElhearn gibt aber auch zu bedenken, dass Nutzer animiert würden, in die Cloud-Ökosysteme von Google oder Microsoft abzuwandern. Vittici plädiert daher dafür, das System in einigen Punkten zu öffnen. Genauere Spekulationen äußerte er nicht, doch in der Öffnung von Siri und der Nachrichten-App sieht er vermag er bereits erste Schritte Apples in diese Richtung zu erkennen.

Kommentar:

Ich schrieb bereits im Artikel über Web-Apps, dass Apple eine einfache Bedienung und flüssige Arbeitsabläufe schon immer wichtig waren, doch Viticci übersieht der Unterschied der Maßnahmen.
Die Öffnung der Siri SDK und der Nachrichten App ergänzen Apples Systeme um zusätzliche Funktionen. Davon profitieren Entwickler, Nutzer und vor allem Cupertino als Gastgeber, da die Unterstützung der eigenen Apps steigt.
Das Ändern von Standard-Apps zieht Nutzer hingegen von Apples Anwendungen ab und löst diese ein Stück weit aus dem geschlossenen System. Ein Schritt, der Apple auf dem Weg zum Service-Giganten gefährlich werden könnte. Eine Öffnung halte ich daher für unwahrscheinlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox soll offensiver vor Webseiten mit unverschlüsselter Verbindung warnen

Firefox soll offensiver vor Webseiten mit unverschlüsselter Verbindung warnen

In einer kommenden Version soll der Webbrowser Nutzer auf HTTP-Webseiten direkt in Formularen warnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So löschen Sie Texte schneller mit 3D Touch

Im letzten Jahr führte man mit dem iPhone 6s das „3D Touch"-Feature ein. Dieses erkennt unterschiedlich ausgeübten Druck und bietet dadurch eine zusätzliche Steuerebene. In iOS 9 begrenzte man dies auf wenige Funktionen wie Quick Actions, die Vorschau von Weblinks, Fotos usw. und kleinere Gimmicks in Apps. Mit iOS 10 bohrte man das drucksensitive Feature weiter auf und wir zeigen Ihnen, wie Sie damit schneller Textabschnitte löschen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Top-Apps zum Cyber Monday - für iPhone, iPad, Mac und Apple TV

Wer gedacht hat, dass nach dem Black Friday bei den Sonderangeboten Ruhe einkehrt, hat sich geirrt. Mittlerweile gehört auch der Cyber Monday zur Tradition, bei dem speziell der Online-Handel nochmals Rabatte einräumt. Dem Beispiel folgen auch einige Entwickler im App Store. Nachfolgende alle Sonderangebote im Überblick: iOS App Store ACDSee Camera Pro — gratis statt 19,99 € Diese flexib...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 11.05 Uhr kurz günstiger: Belkin Akku für iPhone und Apple Watch

Neben den aktuellen Blitzangeboten von heute gibt es jetzt ab 11.05 Uhr einen interessanten Deal.

Mit dem Belkin Valet Charger Power Pack wird eine sehr gute Akku-Lösung für maximal vier Stunden zum reduzierten Preis angeboten. Clever: Die Powerbank mit 6700 mAh lädt sowohl iPhone als auch Apple Watch parallel auf. Die Watch selbst kann bis zu 8x mit einer Ladung auf 100 Prozent gebracht werden.

belkin-watch-akku

Regulär werden für die portable Lösung (nur 281 Gramm) 99,99 Euro fällig. Ab 11.05 Uhr wollen auch wir zuschlagen und hoffen auf einen schönen Rabatt.

Portabel und mit Watch-Lade-Modul

Mit Maßen von gerade mal 4,4 x 10,3 x 16 cm könnt Ihr den Valet Charger problemlos überall hin mitnehmen. Das magnetische Apple-Watch-Lade-Modul ist integriert. Das Power Pack selbst wird über das mitgelieferte Micro-USB aufgeladen. Der USB-A-Anschluss dient zum Laden Eures iPhones.

Weitere gute Amazon-Tagesangebote, nur heute bis 23.59 Uhr


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Bundesweite Störung bei Internet, Telefonie und TV (Update)

Die Deutsche Telekom verzeichnet aktuell eine bundesweite Großstörung bei Internet, DSL und TV. Das Unternehmen arbeitet fieberhaft an einer Lösung und hält vorübergehend einen Tipp bereit, wie sich das Problem möglicherweise vorübergehend beseitigen lässt.

telekom_stoerung

Bundesweite Großstörung im Netz der Telekom

Vielleicht habt ihr es den Medien bereits entnommen. Die Deutsche Telekom verzeichnet seit dem gestrigen Sonntag nachmittag eine Großstörung. Auch wenn das Unternehmen darauf aufmerksam macht, dass die überwiegende Mehrheit der Kunden die Telekom-Dienste uneingeschränkt nutzen kann, sind immerhin 900.000 Kunden mit bestimmten Routern betroffen. Welche Router dies jedoch genau sind, wird derzeit noch geprüft.

Die Fehlersuche scheint sich etwas komplizierter zu gestalten, da es kein klares Fehlerbild gibt. Manche Kunden erleben zeitweise Einschränkungen oder sehr starke Schwankungen in der Qualität, es gibt aber auch Kunden bei denen derzeit gar nichts geht. Aufgrund des Fehlerbildes ist nicht auszuschließen, dass auf Router der genannten Typen gezielt Einfluss von außen genommen wurde, mit dem Ergebnis, dass sie sich nicht mehr im Netz anmelden können, so die Telekom. Ein Hackerangriff?

Die Telekom arbeitet in Kooperation mit den Herstellern der Router an einer Lösung. Vorübergehend empfiehlt das Bonner Unternehmen den Router kurz vom Stromnetz zu nehmen und so zu ersetzten. In vielen Fällen soll so das Problem behoben worden sein.

Update: Laut Telekom gibt es immer Hinweise darauf, dass es sich um einen gezielten Hackerangriff gehandelt hat. In erster Linie sind Speedport-Router betroffen. Der Router-Hersteller hat bereits ein Firmware-Update bereit gestellt. Von daher sollen alle Besitzer eines Speedport-Routers ihr betroffenes Gerät rund 30 Sekunden vom Stromnetz trennen und anschließend wieder verbinden. Dadurch soll das Firmware-Update aufgespielt werden. Nach wie vor von den Problemen betroffen? So schenkt euch die Telekom bzw. Kunden, die gleichzeitig Telekom Mobilfunkkunden sind, eine kostenlose LTE-Flat. Es heißt

Solltet ihr von den aktuellen Problemen betroffen sein und einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom haben, könnt ihr euch kostenlos über http://pass.telekom.de einen Day-Flat „unlimited“ Pass freischalten, um eure Internet-Anwendungen über das mobile Internet abzuwickeln. Die dort angezeigten Kosten werden nicht berechnet. Wenn ihr kein Mobilfunk-Kunde bei der Telekom seid, bitten wir euch, in den nächsten Telekom Shop zu gehen. Dort wird euch geholfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google KI entwickelt erstmals eigene Sprache

logo_research_at_google_color_1x_web_512dp

Laut neuesten Berichten von Google soll der selbstlernende Sprachassistent, der für die Übersetzung von Sprachen zuständig ist, erstmals eine eigene „Übersprache“ entwickelt haben, die sonst kein Mensch versteht. Fakt ist, dass Google schon sehr lange an einer künstlichen Intelligenz arbeitet, die selbstlernend ist und dazu verwendet werden kann, Sprachen fließend zu übersetzen. So lernt die KI eine Sprache und verbindet eine andere Sprache damit. Um nicht immer die Stammsprachen (Englisch) zu verwenden, hat das System selbstständig eine eigene Übersprache erschaffen, um sich das Übersetzen zu vereinfachen. Wie das genau funktioniert haben die Forscher bis jetzt noch nicht herausgefunden, da das System aus Millionen Synapsen in Form von Servern besteht und diese erst ausgewertet werden müssen.

bildschirmfoto-2016-11-28-um-06-25-17

Wie weit wird es gehen?
Zusätzlich ist zu beachten, dass die KI von Google auch selbstständige Entscheidungen trifft, die man teilweise nicht beeinflussen kann. Aus diesem Grund wird diese Technologie immer interessanter, aber auch sehr gefährlich, da man in den Prozessor nicht mehr hineinblicken kann um die unterschiedlichen Verknüpfungen zu verstehen. Weiters können solche Systeme deutlich leistungsstärker arbeiten als unser Gehirn und dies ist auch sehr bedenklich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für DTP-Software QuarkXPress 2016

Der Softwarehersteller Quark hat heute ein Update für die DTP-Software QuarkXPress 2016 veröffentlicht. Die Version 12.2.1 bietet nicht näher beschriebene Verbesserungen für Qualität und Stabilität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC für macOS unterstützt 360-Grad-Videos

VLC für macOS unterstützt 360-Grad-Videos

Eine Vorabversion des freien Medienabspielern kann nun auf dem Mac ohne Zusatzsoftware Rundumfilme wiedergeben. Für iOS ist die Unterstützung ebenfalls geplant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cyber Monday: Es geht weiter mit Tablets, Xbox One S und Sound von B&O

Amazon-Smartphone: Release im Juni 2014Die Cyber Monday Woche geht weiter und heute mit neuen Angeboten. Eine sehr günstige SSD, neue Konsolenbundles und ein Lenovo Tablet bilden hier die Hauptattraktionen der "Angebot des Tages"-Rubrik.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday bei Data Quest: iPhone 6s Fr. 220.- günstiger

4fe51b59-e41e-4797-8020-8c63696f3994 Data Quest nutzt den Black Friday sowie den Cyber Monday um den Kundinnen und Kunden attraktive Aktionen anzubieten. So gibt es heute noch ausgewählte iPad, iPhone, Apple Watch und Zubehör günstiger. Zum Beispiel:
  • iPhone 6s 16GB für Fr. 539.- statt Fr. 759.-
  • iPad Pro 12.9″ Wi-Fi 32GB für Fr. 659.- statt Fr. 899.-
  • Apple Watch Sport 38mm (1. Gen.) für Fr. 199.- statt Fr. 349.-
  • Apple Watch Sport 42mm (1. Gen.) für Fr. 229.- statt Fr. 399.-
  • Apple Watch 38mm Edelstahl (1. Gen.) für Fr. 349.- statt Fr. 849.-
Schaut euch bei Data Quest um. Die Aktion gilt noch heute Montag bis Mitternacht. Original article: Cyber Monday bei Data Quest: iPhone 6s Fr. 220.- günstiger
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu von Artwizz: SmartGlove, Leather Clip & PowerPlug USB-C

Heute möchten wir euch drei neue Produkte von Artwizz etwas genauer vorstellen. Die beiden erstgenannten haben wir sogar vorliegend.

Artwizz smartGlove

Artwizz SmartGlove für warme Hände

Hier in Bochum haben wir aktuell -2 Grad. Wenn ich morgens mit dem Rad ins Büro fahre, kann ich nicht auf Handschuhe verzichten. Meine bisher genutzten Smartphone-Handschuhe lösen sich nach gut zwei Jahren auf. Die neuen SmartGlove von Artwizz (zum Shop) sind qualitativ sehr hochwertig, aus guten Materialien gefertigt und deutlich wärmer. In den Handinnenflächen kommt weiches Lammleder zum Einsatz, auf dem Handrücken setzt man auf eine Wollmischung. Im Handschuhinneren wurde wärmender Fleece verarbeitet.

Die SmartGlove sind dabei in fünf Unisex-Größen verfügbar, eine Maßtabelle könnt ihr direkt bei Artwizz einsehen, damit ihr die richtige Größe für eure Hände findet. Klasse: Die Handschuhe verfügen über eine dauerhafte Touch-Funktion – die komplette Handinnenfläche ist Touchscreen-kompatibel und somit vollflächig anwendbar. Klicken, tippen, wischen und 3D Touch sind ohne Probleme möglich.

Die Qualität ist wirklich top, die Verarbeitung ebenfalls. Im Gegensatz zu einfachen Stoffhandschuhen sind die SmartGlove natürlich etwas unflexibel, dafür halten die SmartGlove aber auch deutlich wärmer. Des Weiteren ist das Design der Handschuhe zeitlos und eignet sich zu jedem Anlass. Die hier gebotenen Qualität hat aber auch seinen Preis: Ein Paar Artwizz SmartGlove kosten 79,99 Euro.

LeatherClip für das iPhone 7

artwizz leatherclip iphone 7

Mein iPhone 7 hat ein kleines Kamera-Problem, das ich euch hier schon ausführlich geschildert habe. Fabian hatte sich für das Apple Leder Case entschieden, ich habe nun den LeatherClip von Artwizz (zum Shop) im Einsatz. Dieser ist aus Kalbsleder gefertigt und bietet eine schöne und einfache Textur. Im Gegensatz zum Apple Case wurden hier Aussparungen für die seitlichen Knöpfe gewählt, was einer einfachen Bedienung zugute kommt.

Der LeatherClip trägt dabei nicht zu sehr auf und ist eher dünn gestaltet als zu dick – was mir persönlich gut gefällt. Das iPhone liegt samt Clip etwas sicherer in der Hand und kann auch schnell wieder demontiert werden ohne sich die Fingernägel abzubrechen. Der Clip von Artwizz ist in den Farben schwarz, rot und nude verfügbar und kostet 34,99 Euro. Hätte ich früher auf ein Case gesetzt, hätte ich Kratzer und Glasbrüche wohl vermeiden können. Der LeatherClip ist derzeit nur für das iPhone 7 verfügbar, eine Version für das 7 Plus wird wohl später folgen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

PowerPlug USB-C mit zusätzlichem USB-A-Anschluss

powerplug usbc

Den PowerPlug von Artwizz (zum Shop) haben wir noch nicht vorliegend, wollen ihn aber trotzdem vorstellen. Wer ein MacBook mit USB-C im Einsatz hat, wird auch viele Adapter sein Eigen nennen. Wer ein zusätzliches Ladegerät benötigt, bekommt mit dem PowerPlug USB-C nicht nur ein USB-C-Ladegerät, sondern auch einen zusätzlichen USB-Port, an dem man beispielsweise ein iPhone oder iPad aufladen kann. Die Länge des Netzkabels ist mit 140 Zentimeter ausreichend lang, immerhin muss man ja auch noch ein USB-C-Kabel anschließen, um das MacBook aufladen zu können.

Der PowerPlug bietet 24 Watt und kann dementsprechend auch zwei Geräte gleichzeitig aufladen. Das zeitlose Design passt zu MacBook, iPhone und Co., auch wenn es nur in der Farbe Silber (Aluminium) verfügbar ist. Für den zusätzliche USB-C-Ladeadapter werden 59,99 Euro fällig. Beachtet bitte, dass das Ladegerät nur für das 12 Zoll MacBook geeignet ist.

Der Artikel Neu von Artwizz: SmartGlove, Leather Clip & PowerPlug USB-C erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Drohnenvideo vom Apple Campus 2 zeigt fertigen Komplex mit Solaranlagen

Auf Youtube wurde ein aktuelles Drohnenvideo von Apples neuer Firmenzentrale in Cupertino veröffentlicht. Der Apple Campus 2 soll in der ersten Jahreshälfte 2017 eröffnen, in seiner Grundstruktur ist der Komplex nahezu fertig gestellt.

apple-campus-2-header

Der Filmer hat sich mit seinem Fluggerät nah heran gewagt, in dem HD-Filmchen erkennt man viele Details. Wirklich beeindruckend: die großflächigen Solarpanels, die auf den meisten Dächern installiert wurden. Der Konzern möchte die Anlage damit möglichst vollständig selbst mit Strom versorgen, zumindest während der sonnenreichen Tage.

Die Eröffnung des Campus wurde kürzlich etwas verschoben. Statt mit Jahresanfang werde die Anlage erst im zweiten Quartal 2017 – nun dann aber wirklich – vollständig fertig sein. Das heißt jedoch nicht, dass die ersten Angestellten nicht schon bald einziehen können.

Im Januar gehts für die ersten los

Laut Apple-Chef Tim Cook sollen die ersten Arbeitsgruppen im Januar ihre Büros beziehen. Entsprechend läuft auch schon die Suche nach neuen Angestellten. Apple hat zahlreiche Stellenanzeigen mit Einsatzort „Apple Campus 2“ veröffentlicht.

Was dann noch fehlen wird und wohl erst im zweiten Quartal abgeschlossen ist, sind die Arbeiten an der Landschaftsgestaltung im Außenbereich. So verzögert sich die geplante Fertigstellung um knappe zwei Monate.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Penny: 15 Prozent kostenloses Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Beim Discounter Penny ist heute eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten angelaufen. Bis zum Samstag, den 03. Dezember, gibt es in deutschen Penny-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flip King: neues Highscore-Game kann uns nicht wirklich begeistern

Qwiboo hat in der vergangenen Woche sein neues Highscore-Game Flip King (AppStore) veröffentlicht. Der Gratis-Download erinnert vom Gameplay stark an Bitte Wenden (AppStore) vom deutschen Indie-Entwickler Philipp Stollenmayer.

Auch in diesem Spiel gilt es, als Chefkoch mit einer Pfanne Gegenstände zu jonglieren, indem ihr sie hochwerft und wieder auffangt. Je öfter euch dies gelingt, desto höher steigt euer Score. Schafft ihr einen 360, gibt es sogar noch mehr Punkte auf euer Konto.
Flip King iOSFlip King iPhone iPad
Die Steuerung erfolgt per simpler One-Touch-Steuerung. Tappt ihr aufs Display, schwingt ihr die Pfanne nach oben. Hierbei kommt es immer auf das richtige Timing an, damit die verschiedenen Gegenstände, die ihr nach und nach freischaltet, möglichst gerade nach oben fliegen. Wirklich begeistern konnte uns das Gameplay von Flip King (AppStore) letztendlich aber nicht…

Der Beitrag Flip King: neues Highscore-Game kann uns nicht wirklich begeistern erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: SAR-Werte deutlich höher als bei Vorgängern

Vor vielen Jahren ging durch die Medien, dass die Benutzung von Mobiltelefonen das Krebsrisiko aufgrund der Mobilfunktstrahlung erhöht sei. Bisher wurde dies durch anerkannte Studien weder belegt noch widerlegt. Dennoch gibt es dazu bereits Regularien und auch Apple gibt die maximalen spezifischen Absorptionsraten – die sogenannten SAR-Werte – bei seinen Geräten an. Beim iPhone 7 fällt dieser deutlich höher aus als bei den Vorgängern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday-Finale mit Sonos, Logitech Pop, Fire TV Stick & Co.

Logitech Pop HeaderNach einer Countdown-Woche zum Cyber Monday und der sich anschließenden Cyber-Monday-Woche, haben wir heute den ersten Montag nach Thanksgiving und damit den eigentlichen „Cyber Monday“ erreicht. Kurz: Der Online-Händler Amazon hat fährt heute mit seinen finalen Angeboten auf und setzt dabei glücklicherweise nicht nur auf Hausprodukte. Zwar lassen sich natürlich zahlreiche Eigenproduktionen mitnehmen – bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Problem und Störung bei 900.000 Routern (Lösung)

Aktuell gibt es bei der Deutschen Telekom weiterhin bei Problem bzw. eine große Störung.

900.000 Router weisen Fehler auf. Die Probleme im ganzen Bundesgebiet begannen bereits am Sonntag im Telekom-Netz, gelöst sind sie aktuell noch nicht. Telefonie, Internet-Zugänge und der Empfang von Online-Fernsehen sind betroffen, das Netz selbst aber nicht.

Telekom Stoerung

Grund des Problems: Die Router können sich bei der Einwahl nicht identifizieren. Heute früh hat die Telekom eine neue Software aufgespielt. Sie soll eine Lösung bringen.

Aktuelle Lösungsmöglichkeit

Falls Ihr betroffen seid, solltet Ihr Euren Router vom Netz trennen, 30 Sekunden bis eine Minute warten – und den Router dann wieder einschalten. So wird die neue Software aufgespielt.

Offenbar sind nur einige Router-Typen, aber nicht alle betroffen. Unklar ist noch immer, welche Router-Modelle Probleme bereiten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtseinkauf bei Apple: Produkte können leichter zurückgegeben werden

Apple

Wer sich oder seinen Lieben zum Fest direkt bei Apple einen neuen Mac, ein iOS-Gerät oder Zubehör gönnt, hat mehr Zeit zum Nachdenken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple-Datencenter in Irland: Drei Bürger könnten Projekt kippen

Neues Apple-Datencenter in Irland: Drei Bürger könnten Projekt kippen auf apfeleimer.de

Das Thema Apple in Irland hat bereits sehr weite Kreise gezogen, speziell aufgrund der EU-Entscheidung über Steuern, die Apple an Irland nachzahlen soll. Seit einiger Zeit gibt es noch ein weiteres interessantes Thema, nämlich ein neues Apple-Datencenter, das im irischen Derrydonnell gebaut werden soll.

Apple-Datencenter in Irland könnte an Bürgern scheitern

Gegen dieses Projekt, das eine 166.000 Quadratmeter große Fläche in der Nähe des städtischen Waldes einnehmen soll, protestieren drei Anwohner der Stadt. Diese wollen nicht nur die umwelttechnischen Konsequenzen geklärt wissen, sondern sorgen sich auch um die Zukunft der Bewohner der kleinen Stadt.

Immerhin könnte ein Investment Apples, das bei über einer Milliarde US-Dollar liegen soll, weitreichende Konsequenzen haben. Die zuständigen Gerichte sind bereits seit längerer Zeit mit dem Fall beschäftigt, die nächste Verhandlung soll aber erst in gut vier Monaten stattfinden.

Neues Datencenter sollte eigentlich 2017 an den Start gehen

Noch mehr Zeit, die Apple bei der Umsetzung des Projektes verliert. Eigentlich sollte das Datencenter den Betrieb im Jahr 2017 aufnehmen, selbst bei einem reibungslosen weiteren Verlauf ist aber kein Betrieb vor 2019 mehr möglich.

Der Beitrag Neues Apple-Datencenter in Irland: Drei Bürger könnten Projekt kippen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großstörung im Netz der Deutschen Telekom

Gestern Nachmittag stieg die Anzahl der gemeldeten Störungen im Telekom-Netz sprunghaft an. Hunderttausende von Kunden konnten sich plötzlich nicht mehr im Internet einwählen. Abends bestätigte das Telekommunikationsunternehmen die Probleme und empfahl Betroffenen zunächst, ihre Router kurzzeitig vom Stromnetz zu trennen. Das führte aber in den meisten Fällen nicht zum gewünschten Erfolg. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-App: „ACDSee Camera Pro“ kurzfristig kostenlos

Acdsee Camera ProDie im September 2016 erstveröffentlichte Foto-Applikation ACDSee Camera Pro, die bislang für rund 5€ angeboten wurde, lässt sich vorübergehend kostenlos aus dem App Store laden. Die angebotene Universal-Applikationen lässt sich auf iPhone und iPad einsetzen, kann als Kamera-Applikation zum Knipsen eigener Bilder genutzt werden und bieten darüber hinaus mehrere Werkzeuge zur Fotobearbeitung an, die das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro: Nutzer melden Grafikprobleme mit verschiedenen Apps

Neues MacBook Pro: Nutzer melden Grafikprobleme mit verschiedenen Apps

Mancher der brandneuen Apple-Notebooks friert bei bestimmten Anwendungen ein oder zeigt schwerwiegende Grafikfehler. Es gibt Spekulationen über Treiberprobleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darwin-Quellcode freigegeben: Jetzt könnt ihr die quellcodeoffenen Bestandteile sehen

Xcode Icon Vor rund zwei Monaten hat Apple macOS 10.12 Sierra veröffentlicht. Jetzt könnt ihr die quellcodeoffenen Bestandteile vom XNU-Kernel bis zum AppleFileSystemDriver einsehen. Darwin ist aktuell der Kern von Apples Betriebssystem, aus dem unter anderem macOS, tvOS, iOS und watchOS entwickelt wird. Das bekommt ihr auf Apples Open Source-Seite zum Download Auf Apples Open Source-Plattform bekommt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So rufen Sie jemanden mit Siri über Lautsprecher an

Gemeinsam mit dem iPhone 6s erweiterte Apple im vergangenen Jahr die „Hey Siri"-Funktion und machte es möglich, die Funktion bei neueren Geräten auch kabellos zu nutzen. Neben typischen Fragen und Aufgaben kann Siri natürlich auch Anrufe starten. Allerdings ist dies nicht ganz praktisch, denn zum Telefonieren muss man das Telefon natürlich ans Ohr halten – also schlecht, wenn man gerade die Hände voll hat und jemanden anruft. Es geht auch einfacher.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Rabatte bei verschiedenen Anbietern

Shortnews: Wie immer ziehen viele Anbieter in der Woche vor Nikolaus noch einmal die Preise an, sodass ihr iTunes-Karten zu verbesserten Konditionen ergattern könnt. Im Vergleich zum letzten Jahr, gibt es aber wieder keine 20 Prozent.

img_0518

Penny schenkt euch, wie so oft, 15 Prozent Extra-Guthaben auf die 25, 50 und 100 Euro-Karten. Den Code findet ihr auf dem entsprechenden Kassenbon. Das Gleiche macht auch die Warenhauskette Kaufland – allerdings nur noch bis zum 30.11.

Bei Real spart man sich solche Bonus-Mätzchen und reduziert schlicht den Preis der Karten. Dafür sind aber auch nur 10 Prozent Rabatt auf die 25, 50 und 100 Euro Coupons drin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch Bar erlaubt Screenshots

Apple TouchBar

Besitzer eines neuen MacBook Pro mit Touch Bar können Bilder der OLED-Funktionstastenleiste abspeichern und teilen. Dazu hat Apple die bekannten Screenshot-Tastaturkürzel erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Werbung im Kalender: Spam-Einladungen zur iCloud-Fotofreigabe

Spam Einladung Icloud FotofreigabeApples massives Spam-Problem weitet sich aus. Bereits seit Anfang November klagen zahlreiche Anwender über ungewollte Werbenachrichten, die als Terminvorschläge im iCloud-Kalender angezeigt werden. Nun scheinen sich die Spammer auf Apples Fotofreigabe zu konzentrieren und erreichen hier auch all jene iCloud-Anwender, die Apples Kalender nicht einsetzen. Der Versand, der als Kalender-Einladungen getarnten Spam-Nachrichten – ein relativ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qbo You-Rista im Test: Tchibos smarte Kaffee-Kapselmaschine mit App-Anbindung

Vor einiger Zeit vorgestellt, mittlerweile etwas günstiger im Handel erhältlich und jetzt auch bei uns im Test: Die smarte Kaffeemaschine Qbo You-Rista von Tchibo.

You-Rista

Mich fasziniert ja seit jeher alles, was sich irgendwie mit einer App steuern lässt. Egal ob es Licht, Heizung, Ventilator oder sogar mein geschmückter Christbaum ist. Und auch wenn ich nicht der größte Kaffee-Trinker auf Erden bin, war ich vor einiger Zeit sehr gespannt, wie sich die Smarter Coffee Machine schlägt – und war umso enttäuschter vom Ergebnis. In den letzten Wochen habe ich dem smarten Kaffee mit der Qbo You-Rista eine zweite Chance gegeben und darf bereits vorweg nehmen, dass das Ergebnis deutlich anders ausgefallen ist.

  • Qbo You-Rista ab 199 Euro bei Tchibo (zum Shop)

Bevor ich aber näher auf die Maschine und vor allem auf die dazugehörige App eingehe, möchte ich zunächst ein paar generelle Worte zu Kapselmaschinen verlieren. Wir alle dürften wissen, dass das nicht die günstigste und umweltfreundlichste Art der Zubereitung des schwarzen Muntermachers ist. Glücklicherweise sind wir aber kein Kaffee-Magazin, sondern ein Technik-Blog mit dem Fokus auf Apps – und genau darauf wird auch der Fokus dieses Berichts liegen.

Was mich natürlich nicht daran hindert, die Qbo You-Rista noch einmal ein wenig allgemeiner vorzustellen. Die mit und ohne Milchaufschäumer erhältliche Kaffeemaschine ist in fünf verschiedenen Designs erhältlich und wird mit Kunststoff-Kapseln bedient, die ab rund 36 Cent pro Stück in verschiedenen Sorten über den Qbo-Shop erhältlich sind. Zur Auswahl stehen aktuell zehn Kapselvarianten mit verschiedenen Stärken und Geschmacksrichtungen. Hier sollte für jeden Kaffeeliebhaber etwas passendes dabei sein.

Qbo Einrichtung

Qbo You-Rista punktet mit einfacher Einrichtung

Aber wie schlägt sich die Qbo You-Rista in der Praxis? Der Aufbau der Maschine gestaltet sich mehr als einfach, denn nachdem das Netzteil in die Steckdose gesteckt wurde, wird man auf dem Display durch ein interaktives Tutorial geführt und hat die Maschine im Handumdrehen konfiguriert und auch mit dem heimischen WLAN verbunden, um direkt danach den ersten Kaffee zubereiten zu können. Die gute Nachricht: Alle wichtigen Funktionen der Qbo You-Rista lassen sich auch ohne App verwenden.

WP-Appbox: Qbo – Create your Coffee (Kostenlos, App Store) →

Glücklicherweise macht es aber tatsächlich Spaß, sich mit der Qbo-App (App Store-Link) für das iPhone und die Apple Watch zu beschäftigen. Die Anwendung ist im Gegensatz zu den smarten Apps von einigen anderen Herstellern nämlich sehr modern und ansprechend gestaltet und passt perfekt zum Look & Feel, an das sich Apple-Nutzer in den vergangenen Jahren gewöhnt haben.

Qbo App

Die übersichtliche App ist in insgesamt fünf Bereiche unterteilt, von denen vor allem der Bereich “Getränke” besonders interessant sein dürfte. Hier können in wenigen Schritten eigene Kaffee-Kreationen erstellt werden: Nachdem man ein Startgetränkt gewählt hat, etwa einen Latte Macchiato, können im nächste Schritt die Menge von Milch, Schaum und Kaffee sowie die Tassengröße und die Temperatur der Milch nach eigenen Wünschen angepasst werden. Nach der Eingabe des Namens und auf Wunsch der Auswahl der favorisierten Kapselsorte kann die Kreation dann abgespeichert werden.

Danach reichen zwei Fingertipps aus, um die gewünschte Kreation an die Maschine zu senden. In diesem Fall muss der Brühvorgang aber noch auf der Maschine bestätigt werden, direkt aus dem Bett kann man den Kaffee also nicht zubereiten. Damit nicht jedes Mal das Smartphone gezückt werden muss, lassen sich die Kreationen aber direkt auf der Qbo You-Rista speichern und über das integrierte Display auswählen.

Spielt man aber tatsächlich ständig mit der App herum? Ich denke nicht. Als nützlich erachte ich die einfache Anpassung er Kaffeekreationen aber trotzdem. In meinem Haushalt konnte die Kaffeemenge so problemlos an die etwas größeren Gläser angepasst werden. Außerdem trinke ich auch mal gerne einen Kakao, den ich mir nun mit einer entsprechenden Einstellung mit leckerem Milchschaum direkt auf der Qbo You-Rista zubereiten kann. Und irgendwie ist es auch immer wieder lustig, wenn ich Gäste ihren Kaffee mit der App selbst zusammenstellen können – das hat bisher nämlich ganz sicher noch niemand gemacht.

Qbo Display

Über die weiteren Bereiche der Anwendung erhält man Zugriff auf generelle Informationen rund um die eigene Maschine, kann ein Qbo-Profil anlegen, Kapseln und Zubehör bestellen sowie Push-Benachrichtigungen aktivieren. Letztere melden sich zum Beispiel, wenn die Maschine entkalkt werden muss oder man mal wieder vergessen hat, den Milk Master in den Kühlschrank zu stellen. Was man mit einem Qbo-Profil anstellen kann, habe ich bislang noch nicht richtig ausprobiert, hier lassen sich ähnlich wie in Apples Game Center Auszeichnungen sammeln und Statistiken einsehen.

Bislang lässt sich nur ein iPhone mit der Qbo You-Rista verbinden

Ein Detail rund um die App habe ich aber nicht verstanden: Die Qbo You-Rista lässt sich nur mit einem einzigen Gerät koppeln und nicht mit mehreren iPhones verwenden. Hat eine Person die App auf ihrem iPhone eingerichtet und ist gerade nicht zuhause, haben andere Personen aus dem Haushalt keine Chance, eigene Kaffeekreationen zu erstellen, da sich die App auf ihrem iPhone nicht mit der Maschine verbinden kann. Das ist definitiv ein Punkt, an dem Tchibo und Qbo noch arbeiten müssen. Ebenso wäre eine Anpassung der App für das iPad eine tolle Sache.

Und was kostet der ganze Spaß nun? Nachdem die Qbo You-Rista inklusive Milk Master zunächst zum Preis von 349 Euro gestartet ist, kann man aktuell für 249 Euro zuschlagen und bekommt 80 Kapseln gratis dazu, acht von jeder Sorte (zum Shop). Wer auf den Milk Master verzichten kann, erhält die Qbo You-Rista bereits für 199 Euro und kann das System später für 69 Euro erweitern. Im Vergleich zu anderen Kaffeesystemen ist das sicherlich nicht der günstigste, aber auch nicht der teuerste Preis. Auf jeden Fall aber erhält man dank der toll gemachten App aber eine sehr smarte Kaffeemaschine.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Qbo You-Rista im Test: Tchibos smarte Kaffee-Kapselmaschine mit App-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday auf Amazon: Von Philips Hue bis zur Crucial-SSD

Den Start in die Weihnachtssaison feierte die Wirtschaft mit dem Black Friday, aber längst haben viele Unternehmen die Rabattphase um einige Tage verlängert. So auch Amazon, welches bereits seit vergangenem Montag die »Cyber Monday Woche« feiert, die heute ihren Abschluss findet. Zu diesem Anlass gibt es erneut zahlreiche Angebote des Tages und Blitzangebote, welche für Besitzer von Apple-Hardw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mannequin Challenge: Ketchapp greift Internet-Hype mit neuem Highscore-Game auf

Aktuell ist die „Mannequin Challenge“ der neue Hype im Internet. Videos drehen, auf denen die Protagonisten in alltäglichen Situationen zu Puppen erstarrt sind, erfreut sich vor allem auf diversen Videoplattformen großer Beliebtheit.

Ketchapp hat diesen Trend mit seinem neuen Spiel Mannequin Challenge (AppStore) aufgegriffen. Die Universal-App ist, wie gewohnt bei diesem Publisher, ein kleines Highscore-Game als Gratis-Download.
Mannequin Challenge iOSMannequin Challenge iPhone iPad
Aufgabe im Spiel ist es, einen Mann mit Kamera in der Hand durch eine endlose Szenerie zu manövrieren und dabei so viele Personen wie möglich vor die Linse zu bekommen. Jede Person bringt euch einen Punkt für eureh (High-)Score. Dabei dürft ihr aber nicht mit den Personen oder anderen Hindernissen zusammenstoßen, was aufgrund der One-Touch-Steuerung per Zick-Zack-Kurs gar nicht so einfach ist. Je erfolgreicher ihr spielt, desto mehr „Manneyuins“ schaltet ihr frei.

Der Beitrag Mannequin Challenge: Ketchapp greift Internet-Hype mit neuem Highscore-Game auf erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Stimmt über die Apfeltalk-Weihnachtsdeko ab

[​IMG]

Im November starteten wir einen Aufruf, ein Weihnachtsbanner für die Apfeltalk-Webseite zu gestalten. Dieser wird in der Adventszeit unsere Startseite schmücken. Elf Apfeltalker haben sich der Aufgabe angenommen und ihre Entwürfe eingereicht. Im Forum kann nun – ganz demokratisch –...

In eigener Sache: Stimmt über die Apfeltalk-Weihnachtsdeko ab
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Spiegel: Entwickler zeigt Konzept für einen Spiegel mit iOS 10

Im Internet kann man allerlei interessante Dinge und Konzepte verschiener Entwickler betrachten. Natürlich sind Apple-Produkte für verschiedene Designstudien besonders interessant. Allerdings begrenzen sich diese oft nur auf einfache Grafiken und zeigen im seltensten Fall funktionsfähige Geräte. Der Tüftler Rafael Dymek hat nun einen „Apple Mirror" entwickelt, der bereits voll funktionsfähig ist. Wir zeigen euch den Spiegel mit iOS 10.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 CableDrop Clips

Gadget-Tipp: 6 CableDrop Clips ab 1.53 € inkl. Versand (aus China)

Sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch…

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Vivaldi-Browser 1.5 mit Chromecast-Unterstützung, Notizen mit Screenshot & Hue-Anbindung

Der von ehemaligen Opera-Entwicklern ins Leben gerufene Web-Browser Vivaldi liegt seit einigen Tagen in Version 1.5 vor. Der Browser basiert auf der Blink-Engine von Chrome ist damit bei Web-Standards auf dem aktuellen Stand. Er soll wie das ursprüngliche Opera (bis Version 12) möglichst viele nützliche Funktionen im Umgang mit dem Web bieten, wovon nach wie vor allerdings nur ein begrenzter Te...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Postbank, Penny und Real bieten reduziertes iTunes-Guthaben

Postbank Itunes KartenWenn ihr diese Woche euer iTunes-Konto aufstocken wollt, bieten mit der Postbank, Penny und Real drei Anlaufstellen einen (eher überschaubaren) Rabatt. Den besten Preis bekommt ihr mit 15 Prozent Rabatt gerade Lebensmittel-Discounter Penny. Vom heute an bis zum 03.12.2016 versorgt euch Penne beim Kauf einer iTunes-Karte mit einem iTunes-Bonus-Code über 15% zusätzliches iTunes-Guthaben. Postbank-Kunden kaufen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cyber Monday Woche Tag 8: Philips Hue, Sonos Lautsprecher, 256GB + 1TB SSD, ext. Festplatten, Fire TV Stick, devolo Home Control, iPhone Hüllen und mehr

Am heutigen Montag starten wir in den letzten Tag der Amazon Cyber Monday Woche. Schnell sein lohnt sich. Jetzt die passenden Schnäppchen fürs Weihnachtsfest sichern. Amazon stellt am heutigen Tag nicht nur sogenannte Amazon Blitzangebote in den Mittelpunkt, sondern hält auch attraktive Angebote des Tages bereit. Unsere Highlights heute sind Sonos Lautsprecher sowie eine Auswahl an Philips Hue Produkten.

amazon281116

Das Motto lautet „Vom 21. bis 28. November 2016 findet hier die Cyber Monday Woche statt – täglich ab 6 Uhr neue Angebote im 5-Minuten-Takt. Greifen Sie schnell zu, denn Angebote gelten höchstens solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht – und der kann blitzschnell vergriffen sein. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Angebote des Tages

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

07:10 Uhr

07:45 Uhr

08:30 Uhr

08:50 Uhr

09:30 Uhr

09:45 Uhr

10:15 Uhr

11:00 Uhr

11:15 Uhr

11:25 Uhr

11:50 Uhr

12:50 Uhr

13:00 Uhr

14:00 Uhr

14:55 Uhr

15:10 Uhr

15:30 Uhr

17:00 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

19:05 Uhr

19:30 Uhr

20:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Angebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batman – The Telltale Series: 4. Episode „Guardian of Gotham“ jetzt verfügbar

Mit etwas Verspätung hat Telltale Games nun endlich vor wenigen Tagen die 4. Episode von Batman – The Telltale Series (AppStore) für iOS veröffentlicht. Für andere Plattformen war diese wie angekündigt bereits am vergangenen Dienstag erschienen.

Die 4. Episode trägt den Namen „Guardian of Gotham“ und lässt euch respektive Batman auf einen alten Bekannten treffen: den Joker. Dass es da nicht nur zum Austausch von Freundlichkeiten kommt, dürfte klar sein. Einen Vorgeschmack auf die Geschehnisse der vorletzten Episode von Batman – The Telltale Series (AppStore) ermöglicht euch der unten eingebundene Trailer. Der Download kostet wie immer 4,99€ – es sei denn, dass ihr euch bereits den 14,99€ teuren Multi-Pack gekauft habt.

Guardian of Gotham Trailer

Der Beitrag Batman – The Telltale Series: 4. Episode „Guardian of Gotham“ jetzt verfügbar erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paper Monsters: Angestaubtes Jump’n’Run heute kostenlos spielen

Gerne möchten wir heute auf ein nun kostenloses Spiel aufmerksam machen. Die Rede ist von Paper Monsters.

Paper Monsters

Der Publisher Crescent Moon Games versorgt uns immer wieder mit tollen neuen Spielen. Zuletzt veröffentlicht wurde Atomic Super Lander, heute möchten wir uns aber um den All-time Bestseller kümmern: Paper Monsters (App Store-Link). Das Spiel aus dem Jahre 2012 wurde zwar letztmals im Juni 2013 aktualisiert, bietet aber immer noch tollen und soliden Spielspaß. Der Download ist 224 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und nur in englischer Sprache vorliegend.

Hierbei handelt es sich um ein klassisches Jump’n’Run. Mit dem linken Daumen könnt ihr euch bewegen, mit einem Klick auf die rechte Displayhälfte könnt ihr springen. Genau so müsst ihr euch durch die 16 Level, aufgeteilt in 4 Welten, kämpfen. Dabei trefft ihr immer wieder auf kleine Rätsel und Gefahren und solltet möglichst viele Knöpfe einsammeln.

Paper Monsters 2

Die Grafiken sind liebevoll gestaltet und sehen auch heute auf Retina-Geräten noch sehr schön aus. Mit Power-Ups wird das Gameplay aufgewertet, auch eine Anbindung an das Game Center ist verfügbar. Zudem ist ein schöner Soundtrack mit an Board, genau aus diesem Grund empfehlen die Entwickler auch die Benutzung von Kopfhörern.

Wir finden: Obwohl das Spiel jetzt schon lange nicht mehr aktualisiert wurde, findet man hier zum Nulltarif ein spaßiges Jump’n’Run. Gerne reisen wir mit euch noch kurz in die Vergangenheit und binden euch ein wirklich uraltes Gameplayvideo unsererseits ein.

WP-Appbox: Paper Monsters (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Paper Monsters: Angestaubtes Jump’n’Run heute kostenlos spielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Bundesweite Großstörung wegen Hackerangriff [Update]

Telekom StoerungenUpdate von 11:54 Uhr: Inzwischen prüft die Telekom Hinweise auf einen Hackerangriff gegen die eigene System-Infrastruktur und teilt mit, dass erste Hinweise eingegangen seien, die auf eine mögliche Attacke schließen lassen. Kundendaten sollen jedoch nicht abgegriffen worden sein. Allestörungen.de zeigt Beschwerdeaufkommen Erneut ruft die Telekom zum Router-Neustart auf. Vor allem die hauseigenen Speedport- und die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Update: Die Baufortschritte der neuen Apple-Zentrale

CampusWenige Tage vor der inzwischen traditionellen Veröffentlichung der im Monatstakt neu ausgegebenen Luftaufnahmen von Matthew Roberts, versorgt uns aktuell der Youtube-Kanal Sexton Videography mit einem neuen Rundflug-Video über den Apple Campus 2. Apples neues Untergrund-Auditorium Die Bauarbeiten an Apples neuer Firmenzentrale im kalifornischen Cupertino schreiten weiterhin mit eindrucksvoller Geschwindigkeit voran und lassen vor allem am […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: In dieser Woche dreimal sparen (Liste)

Samstag haben wir Euch schon vorab informiert, zum Wochenstart gibt es gern die Erinnerung.

So sieht es in der neuen Wochen mit Bonus und Rabatt bei iTunes-Karten aus: Ab heute bekommt Ihr bei PENNY 15 Prozent Bonus-Guthaben auf die Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro.

Echten Rabatt gibt es bei REAL, aber dort sind 10 Prozent Ersparnis drin . Der Rabatt wird bei Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro direkt an der Kasse abgezogen. Bei der PENNY-Aktion müsst Ihr den Bonus-Code auf dem Kassenzettel einlösen.

Bester Rabatt in den Service-Stores der Deutschen Bahn

Der beste Deal wird in den DB-Service-Stores möglich: Dort gibt es noch bis Mittwoch 15 Prozent Rabatt auf alle Karten im Wert von 5 bis 500 Euro.

Wie immer gilt: Das Guthaben kann im App Store, iTunes Store und Mac App Store ausgegeben werden (danke Bernd, auch für den Screenshot).

itunes-karten-ab-28-11-2016


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Pop: Noch nicht ganz ausgereifter Smart Home Schalter heute erstmals günstiger

Vor rund vier Wochen haben wir euch Logitech Pop in einem ausführlichen Test vorgestellt. Heute gibt es das Starter-Set des Smart Home Schalters erstmals günstiger.

Logitech Pop Schalter

Zunächst einmal muss ich ganz ehrlich sein: Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich vom Logitech Pop begeistert oder enttäuscht sein soll. Immerhin will Logitech mit dem kleinen und wirklich schick gestalteten Schalter eine Möglichkeit bieten, Smart Home Geräte von vielen verschiedenen Herstellern einfach und unkompliziert auch ohne Smartphone zu steuern. Die quadratischen Pop-Schalter sind mit dem Klebepad einfach zu bedienen und sehen neben einem normalen Lichtschalter oder auch an vielen anderen Stellen wirklich schick aus.

  • Logitech Pop Starter-Set für 99 statt 129 Euro (Amazon-Link)

Auf der anderen Seite wäre die Software, die momentan noch mangelhaft ist. Bisher werden Philips Hue und Multiroom-Speaker von Sonos mit den wichtigsten Funktionen unterstützt, sogar Logitech-Fernbedienungen mit Hub können über die Schalter angesteuert werden. Gerade in Sachen Philips Hue vermisse ich aber noch zahlreiche Funktionen, wie etwa die Auswahl von bestimmten Szenen oder die Möglichkeit das Licht zu dimmen. In dieser Hinsicht und auch der Unterstützung von weiteren Herstellern verspricht Logitech zukünftige Updates.

Logitech Pop muss mit Software-Updates erst noch perfekt gemacht werden

So will man in Zukunft neben Sonos auch Teufel Raumfeld und Yamaha Musiccast unterstützen, sogar komplette Smart Home Lösungen wie Devolo Home Control sollen kompatibel werden. Ob, wann und wie das der Fall ist, wissen wir aber nicht. Besitzer von Sonos-Systemen können nach einem Update der iPhone-App vor wenigen Tagen immerhin schon Titel aus einer Wiedergabeliste vorwärts oder rückwärts überspringen.

Wer sich zunächst einmal damit abfinden kann, bekommt das Starter-Set mit zwei weißen Pop-Schaltern sowie der notwendigen Bridge heute für 99 Euro statt 129 Euro. Zusätzliche Schalter in insgesamt vier verschiedenen Farben gibt es heute leider nicht günstiger, sie kosten weiterhin 39,99 Euro.

An meinem bisherigen Fazit ändert sich aufgrund der oben angesprochenen Details nichts: “Am Ende ist Logitech Pop ein Produkt, das in Sachen Design und Idee bereits sehr, sehr gut ist. Die kleinen Schalter sehen echt klasse aus und sind schnell installiert. An der Software muss Logitech aber noch Hand anlegen und nicht nur für mehr Möglichkeiten, sondern auch eine einfachere Handhabung sorgen. Das System hat definitiv Potential – es muss nur noch ausgeschöpft werden.”

Logitech Pop & weitere Logitech-Produkte als Tagesangebot

Logitech Pop Schalter (geeignet für...

Logitech - Elektronik

129,00 EUR
Logitech Harmony Ultimate...

Logitech - Zubehör

124,99 EUR
Angebot
Logitech Ultimate Harmony Hub...

Logitech - Zubehör

99,99 EUR - 40,99 EUR 59,00 EUR
Angebot
Logitech Harmony Companion Fernbedienung

Logitech - Zubehör

149,00 EUR - 64,01 EUR 84,99 EUR

Der Artikel Logitech Pop: Noch nicht ganz ausgereifter Smart Home Schalter heute erstmals günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Der große Ring steht

Shortnews: Nach mehr als zwei Jahren Arbeit auf dem Apple Campus 2 sind die Gebäude des neuen Hauptquartiers von Apple nun annähernd fertig. Der ringförmige Bürokomplex, das Markenzeichen des Campus 2, ist nun durchgehend mit Solar Panels bestückt. Auch die Forschungsgebäude, das Parkhaus, das Fitnessstudio sowie das hauseigene 1000-Mann Auditorium für künftige Events warten bereits auf die Eröffnung.

img_2706

Was bereits jetzt auffällt: Der Campus ist von oben gesehen fast komplett mit Solar Panels abgedeckt. Apple hofft, sich dadurch zumindest an sonnigen Tagen selbst versorgen zu können und den Rest des gewonnen Stroms ins Energiesystem Cupertinos einspeisen zu können.

Bevor der Campus Anfang 2017 allerdins  eröffnet werden kann, geht es an die Landschaftsarchitektur: Erste Bäume werden gepflanzt und der Park vor dem Bürpkomplex angelegt.

Den Planungen zufolge sollen 80 Prozent des Geländes Grünfläche sein. 7000 Bäume sollen das Gelände zieren, in dem ein Auto-Verbot herrscht. Die Mitarbeiter sollen ihr Fahrzeug in einer Tiefgarage unter dem Areal abstellen und sich im Campus selbst nur mit dem Rad oder zu Fuß fortbewegen.

img_2707

Die Fortschritte könnt ihr im folgenden Video sehr gut sehen:

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So entfernen Sie das 1-GB-Datenpaket für die erweiterte Diktierfunktion

Bereits in der Zeit bevor Siri auf den Mac kam, konnte man mit seinem Gerät „sprechen" und ihm Texte diktieren. Vor allem mit der erweiterten Diktierfunktion ging dies spielend leicht und auch überall. Allerdings musste für das optimale Erlebnis vorher noch ein Datenpaket von knapp 1 GB herunterladen. Wenn es aber mal zur Speicherknappheit kommen sollte oder Sie die Funktion nicht mehr nutzen möchten, dann können Sie die Daten ganz einfach wieder löschen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2: Kompletter Verzicht auf schriftlichen Kundenservice

O2 KundenserviceKunden des Mobilfunkanbieters o2 werden jetzt zwar wissend mit dem Kopf schütteln, uns war der folgender Umstand – trotz der zahlreichen Berichte über den nachlassenden beziehungsweise fast nicht mehr erreichbaren Kundenservice der Telefonica-Marken – jedoch nicht bewusst. Der Netzbetreiber verzichtet inzwischen komplett auf die Möglichkeit zur schriftlichen Kontaktaufnahme und bietet weder eine Fax-Nummer noch eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Unternehmensstrukturen als Grund für fehlende Neuerungen?

Apple: Unternehmensstrukturen als Grund für fehlende Neuerungen? auf apfeleimer.de

Dass Apple immer wieder im Zentrum von Kritik steht, ist nicht neu. Nun gibt es bei Vox einen sehr interessanten Beitrag zu finden, der sich mit den Unternehmensstrukturen des kalifornischen Unternehmens beschäftigt und mögliche Probleme aufzeigt.

Apple: Kritik an Unternehmensstrukturen kommt auf

Da der Beitrag sehr lang ist und definitiv gelesen werden sollte, an dieser Stelle nur einen kurzen Ausriss daraus. Gerade der Vergleich von Apples Strukturen mit einem Startup ist interessant, zumal erwähnt wird, dass Unternehmen der Größe Apples normalerweise komplett anders aufgestellt sind.

Dies mag diverse Vorteile mit sich bringen, unter anderem, dass alle Teile untereinander funktional sind, allerdings gibt es auch Nachteile. Ohne fehlende Abteilungsleiter für einzelne Bereiche, die es etwa bei Microsoft gibt, sei es schwierig, Mitarbeitergruppen auf einzelne Produkte zu konzentrieren.

Diverse Produktreihen lange Zeit ohne Update

Kurz gesagt: die Mitarbeiter sind quasi alle für einen kleinen Teil von allen Produkten zuständig, einzelne Abteilungen seien nicht in klassischer Form vorhanden. Aus diesem Grund könnte es sein, dass Apple-Updates für bestimmte Produkte, die nicht zur wichtigen iPhone-Sparte gehören, etwa Macs oder Displays, lange auf sich warten lassen.

Der Beitrag Apple: Unternehmensstrukturen als Grund für fehlende Neuerungen? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschleiert Marketing-Ausgaben in Geschäftsreport

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Noch vor einigen Monaten gab Apple seine Marketing-Ausgaben sehr genau an und man konnte gut erkennen, wie viel Apple für Marketing und Werbung ausgeben hat. Nun scheint sich die Unternehmensführung aber dafür entscheiden zu haben, diese Informationen unter Verschluss zu halten und lässt die Werbekosten in einem allgemeinen Punkt untergehen. Dies könnte bedeuten, dass Apple deutlich mehr für Werbung ausgibt als man eigentlich möchte und dies für die Konkurrenz ein Zeichen ist, dass auch Apple langsam aber sicher in eine kleine Krise rutscht. Vielleicht will man genau deshalb keine genauen Zahlen veröffentlichen, um der Konkurrenz keine Anhaltspunkte mehr zu geben. Dies hat auch bei der Apple Watch schon sehr gut funktioniert und der Konzern führte dieses Prinzip auch beim iPhone ein. So gab es in diesem Jahr keine ersten Verkaufszahlen von Seiten Apple mehr, sondern nur eine gesammelte Zahl am Ende des Quartals.

Der Druck wird immer größer
Apple spürt zunehmend den Druck der Konkurrenz und man versucht jedes kleine Detail im Kampf um die Vorherrschaft in den verschiedensten Bereichen zu beachten. Wahrscheinlich wird die Geheimhaltung noch intensiviert und wir bekommen zu den Quartalskonferenzen noch weniger Zahler präsentiert. Beispielsweise könnte Apple beim iPad immer mehr Einschränkungen machen, da die Verkaufszahlen hier auch nicht berauschend sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Penny und real,- [UPDATE]

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten real,- und Penny, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dabei erhält man in dieser Woche bei real,- einen Rabatt in Höhe von 10% auf die Geschenkkarten mit einem aufgedruckten Wert von € 25,-, € 50,- und € 100,-. Bei Penny hingegen bekommt man den Rabatt in dieser Woche mal wieder in Form eines Bonusguthabens auf dem Kassenbon. Hier bekommt man auf dieselben Karten einen zusätzlichen Rabattcode in Höhe von 15% des Ausgangswertes. Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Samstag, den 03. Dezember 2016, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten und das Zusatz-Guthaben können sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Jürgen!)

UPDATE: Zusätzlich zu den oben genannten Aktionen gibt es derzeit auch zwei Online-Angebote. So bietet PayPal aktuell mal wieder 10% Rabatt auf die virtuellen Karten im Wert von € 25,-, € 50,- und € 100,-. Bei Saturn sind es sogar 15% auf dieselben iTunes-Codes. (mit Dank an alle Tippgeber!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2 - Erste Stellenausschreibungen

[​IMG]

Der Bau des Apple Campus 2 schreitet mit großen Schritten voran, die Fertigstellung des neuen Hauptquartiers dürfte in greifbare Nähe rücken. Ein weiteres Indiz für diesen Umstand sind die aktuellen Stellenausschreibungen von Apple. Bisher wurden nur Bauarbeiter gesucht, nun beginnt der Konzern aber damit die ersten permanenten Stellen zu besetzen.

Aktuell beziehen sich die meisten...

Apple Campus 2 - Erste Stellenausschreibungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone Young: Neue Tarife mit flexiblem Datenvolumen

Vodafone hat eine neue Aktion für junge Leute am Start. Wer kennt das nicht? Viel zu früh im Monat ist das Datenvolumen aufgebraucht und die Datenautobahn verkommt zu einem Feldweg. Für alle Kunden unter 28 Jahren bietet Vodafone ab dem 5. Dezember eine gute Gelegenheit das Datenvolumen aufzustocken. Hierfür bieten die neuen Young Tarife eine Option, mit der ihr eine Sprach- und SMS-Flatrate einfach gegen zusätzliches Highspeed-Datenvolumen eintauscht.

vodafone_logo2

Anpassbare Tarife für junge Leute

Mit Vodafone Young können Jugendliche aus insgesamt vier neuen Tarifen auswählen, die alle mit LTE Max, einem Highspeed-Datenvolumen zwischen 1 bis 10 Gigabyte, sowie EU-Roaming inklusive ausgestattet sind.

Der Clou an der angepassten Tarifstruktur ist die Flexibilität. Jeden Monat haben junge Kunden die Wahl, ob sie eine Telefon-Flat gegen 200 Minuten in alle Netze und ein zusätzliches 500 MB Highspeed-Volumen eintauschen. Weiterhin kann auch die SMS-Flat gegen 500 MB zusätzliches Highspeed-Volumen eingetauscht werden. Eine SMS kostet in diesem Fall jeweils 0,19 Euro.

Das festgelegte Inklusiv-Volumen der einzelnen Tarife steht euch immer zur Verfügung. Zur Auswahl stehen die Tarife: Vodafone Young S, M, L und XL.

vodafone_young

Ihr habt somit die Möglichkeit insgesamt 1 Gigabyte Highspeed-Volumen im Monat zusätzlich zu erhalten, wenn ihr die Telefon- (200 Minuten bleiben erhalten) und SMS-Flat dafür opfert. Das ist ein klasse Angebot wenn man bedenkt, dass in Zeiten von iMessage und WhatsApp, die Flatrates nur selten ausgenutzt werden.

MeinVodafone-App als Steuerungszentrale

Die Anpassung der Optionen erfolgt über die Selfservice-App MeinVodafone. Unter den Menüpunkt “Tarif anpassen“ kann die Umwandlung aktiviert werden. Die Einstellungen werden zum nächsten Abrechnungszeitraum wirksam und bleiben so lange gültig, bis eine neue Auswahl getroffen wird.

Vereinfachte Berechtigungsprüfung

Bisher war der Nachweis für die junge Leute Tarife recht umständlich. Eine Legitimation als Schüler, Student oder Auszubildender ist nun nicht mehr nötig und alle Kunden im Alter von 18 bis einschließlich 27 Jahren können die neuen Vodafone Young-Tarife buchen. Die Young-Vorteile bleiben mit dem Vertragsabschluss volle 24 Monate erhalten und damit auch über den 28. Geburtstag hinaus.

Die bisherigen Angebote für junge Leute und Studenten werden mit den neuen Tarifen eingestellt.

Red+ für die Nutzung weiterer Smartphones und Tablets

Zusätzlich können mit den Young-Tarifen auch bis zu vier Red+ Karten gebucht werden. Mit den Red+ Karten können die Leistungen der Hauptkarte und die zusätzlich ausgewählten Datenpakete auf mehreren Tablets und Smartphones genutzt werden.

Zur Auswahl stehen die Red+ Allnet zu monatlich 15 Euro, die das Sprach- und Daten-Volumen der Young-Hauptkarte mitbenutzt, sowie Red+ Data zu 5 Euro pro Monat, die sich als reine Daten-Karte das Highspeed-Volumen teilt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So begrenzen Sie Ihren Musikspeicher

Bevor man Speicherkapazitäten in den Geräten von bis zu 256 GB kaufen konnte, war das Speichermanagment stets eine große Sache. Auch heute gibt es noch viele iPhone-Nutzer, die lediglich 16 GB oder 32 GB zur Verfügung haben. Oftmals herrscht dann Speicherknappheit und man weiß nicht, wovon man sich auf die Schnelle trennen möchte. In iOS 10 gibt es daher eine tolle Optimierung für den Musikspeicher, der Begrenzungen einführt und bei Bedarf auch Songs löscht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: iPhone 8 mit Glasgehäuse und kabellosem Laden

[​IMG]

Der anerkannte und meist gut informierte Apple-Experte Ming-Chi Kuo hat kürzlich einen Bericht zum nächsten iPhone veröffentlicht. Dieses wird in den Medien bereits als "iPhone 8" betitelt, da zum zehnjährigen Jubiläum größere Änderungen erwartet werden. Kuo spricht davon, dass Apple dem iPhone ein gänzlich neues Gehäuse verpassen möchte. Statt Metall soll beim iPhone 8 Glas zum Einsatz...

Gerüchte: iPhone 8 mit Glasgehäuse und kabellosem Laden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzer berichten über Grafik-Probleme am neuen MacBook Pro

Nutzer berichten von Grafik-Problemen beim neuen MacBook Pro.

Betroffen sollen Modelle mit 13″ mit/ohne Touch Bar und 15″ mit Touch Bar sein. Bisher sind einige wenige Fälle bekannt.

Das Problem macht sich durch ein stark flackerndes Display bemerkbar, das aufgrund der fehlerhaften Farb-Darstellung kaum mehr Inhalte erkennen lässt. In einigen Fällen leuchtet der Bildschirm blau, in anderen rot.

macbook-pro-display

MacBook Pro mit massivem Grafik-Problem

Andere Nutzer berichten jedoch auch von anderen Symptomen. Aktuell ist noch nicht sicher, ob das Problem an der Hardware liegt oder ob ein Software-Update diese wieder beheben kann.

Wann genau der Fehler auftritt, unterscheidet sich ebenfalls von Nutzer zu Nutzer. Generell machen Adobe-Apps und Apples Foto-App jedoch die meisten Probleme. Hier ein Beispielvideo:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Woche: Die Angebote vom heutigen abschließenden Cyber Monday

Wie bereits angekündigt, hat Amazon inzwischen die "Cyber Monday Woche" gestartet. Dabei gibt es jeden Tag im Fünfminutentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. In den vergangenen Jahren waren so unter anderem diverse Schutzhüllen, Zubehörprodukte oder auch Produkte aus dem Heimautomatisierungs- und Gesundheitsbereich mit iOS-Anbindung dabei. Ich werde diese Woche dahingehend begleitend, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt. Und das hier sind die Angebote am heutigen abschließenden Cyber Monday:

Tagesangebote:

Mobiles Aufladen:

Smart Home:

Connected Health:

Auto-Zubehör für iPhone und iPad:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Apple-Watch Zubehör:

Audio, Lautsprecher und Kopfhörer: