Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 04:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

282 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. November 2016

MacBook Pro mit Touch Bar: SSD lässt sich nicht austauschen

[​IMG]

Sie tragen zwar fast den gleichen Namen, die SSD im MacBook Pro mit Touch Bar lässt sich im Vergleich zum MacBook Pro ohne Touch Bar aber nicht austauschen. Wie MacRumors basierend auf...

MacBook Pro mit Touch Bar: SSD lässt sich nicht austauschen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimnisvoller Anschluss im MacBook Pro mit Touch Bar gefunden

Die SSDs in den neuen MacBook Pro mit Touch Bar lassen sich nicht austauschen und sind fest verlötet. Im 13- und auch im 15-Zoll-Modell hat iFixit beim Auseinandernehmen einen undokumentierten Anschluss entdeckt. Er könnte für die Datenrettung genutzt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple speichert Telefonverlauf in iCloud

[​IMG]

Kürzlich tauchten Berichte auf, wonach Apple den Telefonverlauf von Mobilfunk- und FaceTime-Anrufen "geheim" in der iCloud speichere. Zu den gesicherten Daten zählen Telefonnummern, Datum, Uhrzeit und Dauer. Die Informationen sollen laut der russischen Sicherheitsfirma Elcomsoft bis zu vier Monate gespeichert werden, einen Opt-Out gibt es nicht – außer iCloud generell zu deaktivieren.

Apple...

Apple speichert Telefonverlauf in iCloud
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2 Beta 3 verfügbar

[​IMG]

Erst vor einer Woche berichteten wir über die zweite Version der iOS 10.2 Beta. Gestern Abend veröffentlichte Apple bereits die dritte Version, für Entwickler als auch für Teilnehmer der Public Beta. Wieder gibt es kleine Änderungen und neue Features.

Neben den bereits...

iOS 10.2 Beta 3 verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarter Touchspiegel: Der Apple Mirror im Stil von iOS 10

Der Designer Rafael Dymek hat einen smarten Spiegel mit Touchscreen entworfen.

Nach dem iMac-Aquarium haben wir jetzt noch eine weitere Kuriosität für Euch: den „Apple Mirror“: Die Icons der installierten Apps sind an die Logos von iOS-Apps angelehnt. Ein Klick öffnet eine entsprechende Anwendung. Surfen, Chatten und mehr ist kein Problem mit dem Spiegel.

dymek-mirror

Smarter Spiegel mit iOS-10-Icons

Recht viel mehr ist über das Gadget jedoch nicht bekannt. So verrät der Designer zum Beispiel nicht, welches Betriebssystem er seinem Spiegel verpasst hat. Nur die Ähnlichkeit mit iOS 10 gibt er selbst zu.

Das kleine Problem: Nach 45 Sekunden ohne Input deaktiviert sich der Bildschirm und sieht danach nur noch wie ein normaler Spiegel aus, wie BusinessInsider berichtet. Uns erinnert Dymeks Apple Mirror entfernt an den Dirror. Dieser Internet-Spiegel läuft allerdings unter Windows, ist aber schon funktionsfähig – und bestellbar.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CarPlay: Jeep Compass 2017 wird Infotainment-System supporten

Apple CarPlay: Jeep Compass 2017 wird Infotainment-System supporten auf apfeleimer.de

Derzeit findet die Los Angeles Auto Show 2016 statt, die natürlich wieder diverse neue Fahrzeuge von allen möglichen Herstellern mit sich bringt. Unter anderem hat Fiat Chrysler einen neuen Jeep angekündigt, der ein Novum in der Geschichte darstellen wird.

Apple CarPlay: Auch Jeep kündigt Support an

Mit dem Jeep Compass 2017 wird erstmals ein Jeep-Modell auf den Markt kommen, das Support für Apple CarPlay bietet. Dementsprechend können Käufer des SUV im kommenden Jahr auf Wunsch das CarPlay-System in ihren PKW integrieren lassen.

Insgesamt wird es das Infotainment-System von Apple in drei verschiedenen Größen geben: mit 5, 7 und 8,4 Zoll großem Touchscreen. Zur genauen Verfügbarkeit und den Preisen für CarPlay im Compass 2017 hat sich Fiat Chrysler bisher nicht zu Wort gemeldet.

Apple Car bleibt weiterhin eine Unbekannt

Trotz der vielen positiven Meldungen rund um CarPlay bleibt noch immer offen, wie es mit dem Apple Car weitergeht. Dieses soll im Moment als Projekt von Apple evaluiert werden, Ende 2017 soll dann entschieden werden, ob das Apple-Auto realisiert wird oder nicht.

Der Beitrag Apple CarPlay: Jeep Compass 2017 wird Infotainment-System supporten erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Craig Federighi: Apple Script und Automator bleiben bestehen

Apple-Softwarechef Craig Federighi musste Mac-Nutzer beruhigen. Apple wird in macOS weiterhin Apple Script und den Automator unterstützen. Der Weggang des langjährigen Softwareleiters Sal Soghoian, der für die Techniken verantwortlich war, löste in der Nutzerschaft zuvor Entsetzen hervor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Drosselung von Verizon-LTE?

Apple iPhone 7: Drosselung von Verizon-LTE? auf apfeleimer.de

Die letzten Meldungen zum Apple iPhone 7 waren größtenteils eher negativer Natur – ob nun der überschrittene Höhepunkt der Nachfrage oder die geringere Nachfrage als beim iPhone 6, viel Positives gab es zuletzt nicht in Verbindung mit Apples neuester iPhone-Generation zu finden.

Apple iPhone 7: Verizon-LTE soll gedrosselt sein

Nun hat Twin Prime LLC im Zuge eines Tests herausgefunden, dass die iPhone-7-Modelle von US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless bei der LTE-Geschwindigkeit gedrosselt werden. Anscheinend können die LTE-Modems von Qualcomm eine höhere LTE-Datenrate bieten als die Intel-Modems.

Bei iPhone-7-Modellen von Verizon kommen die Qualcomm-Modems zum Einsatz, beim Konkurrenten AT&T sind es Intel-Modems. Damit die AT&T-Kunden keinen Nachteil haben, drosselt Apple wohl die LTE-Leistung im Modem selbst, damit alle Kunden die gleiche Surfgeschwindigkeit erreichen.

Keine Angaben über deutsche Mobilfunkanbieter

Eine Aussage Apples diesbezüglich gibt es bisher noch nicht zu finden, zugeben würde man ein solches Verhalten wohl nicht. In Deutschland sind zwar noch keine LTE-Tests dieser Art durchgeführt worden, da hierzulande aber nur eine Modem-Variante im Umlauf sein soll, würde ein solcher Test vermutlich auch ein anderes Bild zeigen als der US-Test.

Der Beitrag Apple iPhone 7: Drosselung von Verizon-LTE? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Capto 1.2.2 - $29.99



Capto (was Voila) is an easy-to-use app that takes capturing, recording, video and image editing to the next level. With an intelligent file manager and quick sharing options, Capto is perfect for teachers, students, creative professionals and anyone in need of a powerful screen capture tool.

Features
  • Screen Recorder - Capture your screen in all its high-definition glory along with clear audio! By doing so at a smooth 60 FPS, you get sharp and clear recordings that look great on any device.
  • Video Editor - Make your screen recordings look professional. Capto's powerful video editing suite gives you all the tools necessary to perfect your screen recordings, post-capture.
  • Screen and Web Capture - Capto's options allow for effortless capturing of screenshots in different ways. Capture fullscreen or just select parts as required. You can also save a whole webpage in one click!
  • Image Editor - Expand and build upon captured screenshots with Capto's image editing features. Annotate, correct, or adjust the properties of the image and make them informative and easy to comprehend.
  • iOS Screen Recording - Video record your iPhone or iPad's screen by connecting it to a Mac running Capto. Capture, add a voiceover and edit them to instantly create tutorials.
  • File Management - Capto has the best file management structure for quick searches. Your screen captures and recordings are placed in easy-to-spot folders by default. You can also add custom rules to place captures in folders of your choice.
  • Easy Sharing - Upload or share screenshots and screen recordings to Facebook, Tumblr, Dropbox, Evernote, YouTube and more without leaving the app. If you have your own FTP/SFTP setup, upload them in a click!


Version 1.2.2:
  • The latest update of Capto includes minor bug fixes and refinements, catering mainly to the video recording and storing features.


  • OS X 10.10.5 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Noch immer geringe Verfügbarkeit

Apple iPhone 7: Noch immer geringe Verfügbarkeit auf apfeleimer.de

Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass Analyst Ming-Chi Kuo glaubt, die Nachfrage des Apple iPhone 7 haben seinen Höhepunkt bereits überschritten. Zumindest was die Verfügbarkeit in den Apple Stores anbelangt, ist das iPhone 7 aber oftmals nicht zu finden.

Apple iPhone 7: In 47 Prozent aller Apple Stores verfügbar

Analyst Gene Munster von Piper Jaffray hat eine Umfrage in 134 Apple Stores in den USA durchgeführt, in nur 47 Prozent der Stores waren iPhone 7 auf Lager. Beim 4,7 Zoll großen iPhone 7 liegt die Verfügbarkeit aber bei satten 91 Prozent.

Dementsprechend bleibt das iPhone 7 Plus, das die Gesamtverfügbarkeit deutlich nach unten zieht. Dieses ist nämlich in gerade einmal 3 Prozent der befragten Stores verfügbar gewesen, was natürlich keine allzu hohe Verfügbarkeit ist.

iPhone 7 Plus mit sehr geringer Verfügbarkeit

Laut Munster sieht es so aus, als würde sich die Verfügbarkeit bis zum Ende des Jahres auch nicht verbessern. Immerhin wird mit dem anstehenden Black Friday das Weihnachtsgeschäft eingeläutet, bei dem auch Apple sehr präsent sein dürfte.

Der Beitrag Apple iPhone 7: Noch immer geringe Verfügbarkeit erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Libratone Zipp & Zipp Mini: 50 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf von zwei Multiroom-Lautsprechern

Beim Kauf von zwei Lautsprechern von Libratone gibt es bei Amazon momentan 50 Euro Sofort-Rabatt an der Kasse.

Libratone Zipp

Hat Libratone mit seinen Zipp-Lautsprechern eine Chance gegen etablierte Multiroom-Hersteller wie zum Beispiel Sonos? Ich glaube schon: Der dänische Hersteller verfolgt ein komplett anderes Konzept und bietet keine stationären, sondern portable Lautsprecher an. Der Libratone Zipp und sein etwas kleinerer Bruder Libratone Zipp Mini lassen sich wunderbar auch als einzelne Lautsprecher nutzen, die mal im Bad, mal in der Küche und mal im Wohnzimmer zum Einsatz kommen. Und wer möchte, kann auch zwei oder mehr Lautsprecher miteinander verbinden.

  • zwei Libratone Zipp (Mini) mit 50 Euro Sofort-Rabatt (Amazon-Link)

Die neuste Generation hat Libratone erst im Frühjahr auf den Markt gebracht, damals noch zu Preisen von 249 Euro für das kleinere Modell und 299 Euro für den großen Lautsprecher. Mittlerweile sind die in vier Farben verfügbaren Zipp-Lautsprecher schon für 199 Euro respektive 259 Euro zu haben. Und Amazon legt aktuell noch einen oben drauf: Wer zwei Lautsprecher in den Warenkorb legt, spart noch einmal 50 Euro. Ob ihr mit zwei Personen zuschlagt oder euch gleich zwei Speaker zulegt, bleibt dabei natürlich euch überlassen.

Libratone Zipp Farben

Libratone-Lautsprecher bieten viele spannende Funktionen

Spannend sind die vielen Extras des Libratone Zipp (Mini), denn funktional hat er einiges auf dem Kasten: Angefangen beim Streaming über AirPlay und Bluetooth bietet der Libratone Zipp viele weitere Funktionen. So können beispielsweise zwei bis sechs Lautsprecher mit der dazugehörigen Libratone-App problemlos miteinander verbunden werden, um in Sekundenschnelle ein Multiroom-System aufzubauen. Die Wiedergabe erfolgt dabei ganz normal über AirPlay, was mit allen Apps auf dem iPhone oder iPad funktioniert.

Das ist aber noch längst nicht alles. Libratone hat einen, nein sogar zwei Schritte weiter gedacht und bietet neben Spotify Connect auch Online-Radiosender an. Fünf Sender können in der Libratone-App hinterlegt werden und über das Touch-Bedienfeld des Libratone Zipp gestartet werden, selbst wenn gerade kein angeschlossenes iPhone oder iPad in der Nähe ist. Natürlich nur dann, wenn eine aktive WLAN-Verbindung besteht, denn irgendwie muss die Musik dann ja doch zum Lautsprecher gelangen.

Und weiter geht es mit den coolen Features: Genau wie bei den Vorgängern gibt es eine Trageschlaufe und einen integrierten Akku, der für acht bis zehn Stunden mobilen Musikgenuss sorgen soll. Dank eines USB-Ausgangs kann dieser sogar dazu verwendet werden, ein möglicherweise leeres iPhone wieder aufzuladen. Und das Zipp im Namen kommt nicht von ungefähr: Sowohl beim Libratone Zipp als auch beim Libratone Zipp Mini lässt sich das mit einem Reißverschluss befestigte Cover abnehmen und durch eine andere Farbe ersetzen.

Der Artikel Libratone Zipp & Zipp Mini: 50 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf von zwei Multiroom-Lautsprechern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Avadon 3: Mächtiges Fantasy-Game jetzt neu fürs iPad (Video)

Mit einer mächtigen Spiele-Empfehlung läuten wir das Wochenende ein.

Das neue Indie-Game Avadon 3: The Warborn ist eine weitere höchst interessante Spiele-Neuerscheinung.

Nachdem am gestrigen Donnerstag wie jede Woche viele neue Spiele erschienen sind (hier die Übersicht), bietet dieses Mal auch der Freitag einige Leckerbissen. Freunden des Rollenspiels ist dabei vor allem Avadon 3 fürs iPad zu empfehlen. Das Premium-Spiel ist der dritte und letzte Teil des gleichnamigen Fantasy-Reihe.

avadon-3-1

Zum Abschluss der epischen Story könnt Ihr mit einem Helden aus fünf verschiedenen Charakterklassen die Dungeon-artigen Endzeitlevel des großen Finales durchleben.

Hunderte Objekte fürs Inventar

Doch nicht nur die Figuren sind individuell und detailliert gestaltet. Auch das Inventar, das für magische Interventionen, Rätsel und Kämpfe verwendet wird, wächst mit der Zeit auf hunderte Objekte an.

avadon-3-2

Gepaart mit der Old-School-Grafik, die an frühe Konsolen- wie auch Online-Spiele erinnert, entführt Euch Avadon 3 wie schon seine Vorgänger in eine nostalgische wie spannende Spielwelt.

Unterschiedliche Enden

Diese wartet zum großen Finale übrigens auch mit mehreren, alternativen Enden auf. Wer also die vielen Side-Quests und Rätsel nach seinem Entschluss verfolgt, wird auch ein auf seinen Entscheidungen basiertes Ende erleben – persönlicher kann es in Sachen Spiele-Entwicklung kaum werden. (ab iOS 8.0, ab iPhone 5, englisch)

Avadon 3: The Warborn HD
Keine Bewertungen
11,99 € (iPad, 177 MB)

Die Vorgänger-Spiele der Avadon-Reihe:

Avadon 2: The Corruption HD
(7)
9,99 € (iPad, 168 MB)
Avadon: The Black Fortress HD
(54)
9,99 € (iPad, 120 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 46/16

Im September, kurz vor dem iPhone-Event, hatte Apple angekündigt, dass man damit beginnen werde, Apps aus dem AppStore zu entfernen, die schon längere Zeit kein Update mehr von ihren Entwicklern erhalten haben. Hierdurch wollte man vor allem dafür sorgen, dass keine Apps mehr angeboten werden, die nicht mehr funktionsfähig, nicht mehr im Einklang mit Apples AppStore-Richtlinien oder nicht mehr kompatibel mit den aktuellen iOS-Versionen sind. Die App-Analysten von Sensor Tower haben nun gegenüber TechCrunch erste Zahlen hierzu bekannt gegeben. Demnach habe Apple allein im Oktober satte 47.300 Apps aus dem AppStore entfernt. Betroffene Entwickler hatte Apple bereits im September hierzu kontaktiert und ihnen 30 Tage Zeit gegeben, entsprechende Updates einzureichen. Unter den entfernten Apps waren Sensor Tower zufolge 28% Spiele, jeweils 9% aus den Kategorien Unterhaltung und Bücher, 7% waren Lern-Apps und 6% stammten aus dem Bereich Lifestyle. Eine durchaus begrüßenswerte Entwicklung. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

UCast - Podcast Player
Auch Ende 2016 erfreuen sich Podcasts nach wie vor einer durchaus beachtlichen Beliebtheit. Gefällt einem Apples Ansatz mit seiner hauseigenen Podcasts-App hierfür nicht, bietet sich UCast als absolut empfehlenswerte Alternative an. Hier wird man nach dem Start von einer Gitteransicht begrüßt, in der die abonnierten Podcasts übersichtlich dargestellt werden. Gut, sowas bieten auch andere Podcast-Apps. Wirklich beeindruckend wird es aber, wenn man einen Blick in die Konfigurationsmöglichkeiten der App wirft. Hier kann von der automatischen Aktualisierung und dem automatischen Download (wahlweise im Mobilfunknetz oder ausschließlich im WLAN), über die Sortierung bis hin zu verschiedenen Themes so ziemlich alles eingestellt werden, was man sich nur denken kann. Noch dazu unterstützt die App 3D Touch und versteht sich auf dem iPad auch auf das Multitasking. Mit dem in dieser Woche veröffentlichten Update wird UCast nun ein weiteres Stück besser. So wurde die App um neue 3D Touch-Gesten und persönliche Weidergabelisten ergänzt. Darüber hinaus findet man den Podcast-Players nun auch für den Schnellzugriff im iOS-Kontrollzentrum. Was aktuell noch fehlt, ist lediglich die Cloud-Synchronisation der eigenen Podcastsammlung. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Nach wie vor eine der besten Lösungen für Power-Podcast-User.

Download € 1,99
   

Portraits+
Eine der herausragenden neuen Funktionen des iPhone 7 Plus ist der mit iOS 10.1 nachgereichte Bokeh-Effekt für die Dual-Lens Kamera. Letztere ist auch der Grund, warum das 4,7"-Modell nicht über diese Funktion, bei der ein im Vordergrund befindliches Objekt scharf, der Hintergrund jedoch leicht verschwommen dargestellt wird. Die neu erschienene App Portraits+ will diese Funktion nun jedoch auf softwarebasis auch auf anderen iOS-Geräten als dem iPhone 7 Plus ermöglichen. Zwar gelingt dies nicht ganz so perfekt wie durch die Dual-Lens Kamera, die Ergebnisse sind jedoch dennoch überraschend gut! Um den Effekt für die eigenen Erwartungen anzupassen, ist es dabei unter anderem auch möglich, den Fokusbereich eigenhändig zu setzen, verschiedene Filter anzuwenden und die Intensität des Bokeh-Effekts anzupassen.

Download € 0,99
   

Go Rally
Ursprünglich ausschließlich auf dem Apple TV verfügbar, kann mit Go Rally aus der bekannten Entwicklerschmiede Chillingo nun auch auf dem iPhone und iPad Gas gegeben werden. Das Spiel strotzt nur so vor verschiedenen Fahrzeugen, Strecken und Spielmodi. Bei letzteren hat man die Wahl zwischen einem Karrieremodus, einer Multiplayer-Time-Challenge oder einem schnellen Rennen zwischendurch. Wirklich einizigartig macht das Spiel jedoch der integrierte Streckeneditor, mit dem man einfach mit dem Finger einen Streckenverlauf auf das Display zeichnet und hieraus wie von Zauberhand eine Strecke entsteht, die man anschließend noch ein wenig finetunen kann. Alle selbsterstellten Strecken können zudem mit der Community geteilt werden. Ein sehr gutes Rennspiel mit einem genialen Track-Editor - was will man mehr?!



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Replica
Allen technischen Möglichkeiten und grafischen Kapazitäten des iPhone zum Trotz, erfreuen sich in letzter Zeit bemerkenswert häufig erzählerische Textabenteuer nach dem Vorbild von Lifeline einer großen Beliebtheit im AppStore. Genau in diese Kerbe schlägt auch Replica, welches sogar bereits mit diversen Preisen und Auszeichnungen überhäuft wurde. Im Zentrum dieses interaktiven Roman-Spiels steht eine terroristische Bedrohung in die der Spieler hineingezogen wird. Man erhält das Telefon eines unbekannten Besitzers und muss fortan nach Beweisen für Terrorismus suchen, indem man sich, mit Regierungszwang, in den Account des Telefonbesitzers hackt, und den Telefonnutzungsverlauf und Social-Media-Aktivitätenverlauf untersucht. Ein hochaktuelles Thema also, erinnert man sich einmal an den Anfang dieses Jahres zurück. Je nach Spielverlauf gelangt man an eines von 12 verschiedenen Enden des Spiels. Spannend, herausfordernd und hochaktuell!



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

Neon Chrome
Grafisch deutlich aufwendiger als das oben angesprochene Replica präsentiert sich Neon Chrome, ein klassischer Top-Down Shooter, der lediglich mit zwei Joysticks gesteuert wird. Die Level, durch die man die futuristischen Truppen steuert, werden dabei prozedural generiert, so dass für langanhaltenden, nie langweilig werdenden Spielspaß gesorgt ist. Nachdem man seinen Charakter gewählt hat, geht es auch schon direkt in die Schlacht. Ausgestattet mit Elementen aus dem RPG-Genre kann man seinen Kämpfer im Laufe des Spiels immer weiter entwickeln und besser ausstatten. Aber auch der Computergegner setzt auf eine lernfähige AI und erweist sich als mit der Zeit immer hartnäckiger. Verfügt man über einen MFi Gamecontroller, kann man das Spiel auch mit diesem spielen.



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Asymmetric
Keine Folge der AppStore Perlen ohne neues Puzzlespiel. In dieser Woche hat sich dabei vor allem Asymmetric in den Vordergrund gedrängt. Hierbei übernimmt man die Steuerung von Groopert und Groopine, zwei Wesen, diegefangen und voneinander getrennt wurden. Nun laufen sie asyncron in die jeweils entgegengesetzte Richtung und müssen dennoch irgendwie zueinander finden. Hierzu führt man unterschiedliche Wischgesten aus, um die Charaktere durch die Puzzle zu führen. Verschiedene Hindernisse wie Steine, Löcher, Portale oder Beschleuniger machen die Sache nicht immer einfacher, werden aber teilweise auch zur Lösung der 66 unterschiedlichen Level benötigt. Gelingt es einem, das Level möglichst perfekt abzuschließen, erhält man hierfür eine größere Anzahl an Münzen, die man dann für neue Charakter-Pärchen ausgeben kannt, die den Charakter und das Aussehen des Spiels komplett verändern. Inklusive Version für das Apple TV bekommt man hier ein tolles Spiel mit vielen Inhalten zum kleinen Preis geboten!



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

Little Briar Rose
Auch wenn dem einen oder anderen die Grafik dieses Point-and-Click Adventures vielleicht nicht auf den ersten Blick ansprechen mag, hat sie doch ihren ganz eigenen Charme und erinnert an kunstvoll gestaltete Fenster, wie man sie etwa in Kirchen antrifft. So verpackt begibt man sich in Form eines Prinzen auf die Suche nach dem legendären Dornröschen. Dabei stehen einem natürlich diverse Hindernisse, Gegner und Rätsel im Weg, die man in feinster Point-and-Click Manier lösen muss. Zwischendurch sorgen aber auch immer mal wieder verschiedene Minispielen für Abwechslung. Die Grafik gibt dem Märchen-Spiel dabei eine ausgesprochen schöne Note und für alle Nutzer von iMessage ist auch gleich noch ein Sticker-Pack für den neuen iMessage AppStore mit dabei.



YouTube Direktlink

Download € 2,99
   

Workflow
Der eine oder andere wird Workflow bereits kennen. Hiermit lassen sich auf iPhone und iPad Workflows erstellen, um alle möglichen Dinge zu erledigen. Die Pallette reicht dabei vom automatischen Erstellen animierter GIFs aus einer im Burst-Modus geschossenen Serie von Bildern, oder dem automatischen Posten von Bildern oder Statusupdates auf verschiedenen sozialen Netzwerken. Vorkonfiguriert sind dabei 100 verschiedene Aktionen, die sich durch den Nutzer frei kombinieren und konfigurieren lassen. Dies geschieht entsprechend dem Touchdisplay via Drag-and-Drop. Die erstellten Workflows können anschließend auch als Icon auf dem Homescreen des Geräts abgelegt oder über das Share-Sheet aus anderen Apps gestartet werden. Mit dem neuesten Update erhält eine der besten Apps im AppStore nun eine neue Galerie, die als Startpunkt für die Erstellung der Workflows genutzt wird. Mit dabei sind zudem verschiedene neue Möglichkeiten für neue Workflows unter iOS 10. Eine ohnehin schon fast perfekte App wird so noch weiter aufgewertet und darf eigentlich auf keinem iOS-Gerät fehlen.

Download € 2,99
   

Kostenlose Apps

Plakaat
Die meisten werden inzwischen ihre Lieblings-App für die verschiedensten Dinge gefunden haben. Der Ansatz, mit dem man heute noch im AppStore auf Jagd nach neuen Kunden gehen kann lautet aus meiner Sicht "Convenience". Also Apps, die einem das Leben leichter machen. Und hierzu gehört auch Plakaat. Die App erkennt Veranstaltungsplakate über die iPhone-Kamera und sorgt auf diese Weise dafür, dass man künftig keine Veranstaltung mehr verpasst. Hat man ein Plakat gescannt, liefert die App zudem auch noch zusätzliche Hinweise und Infos zu der jeweiligen Veranstaltung. Für den Fall, dass das Plakat nicht direkt erkannt werden kann, wird es auf Wunsch auf den Servern analysiert und man bekommt anschließend die Ergebnisse zurück. Selbstverständlich bietet die App auch die Möglichkeit, die Veranstaltung direkt in den Kalender einzutragen und sich zu einem passenden Ticketanbieter weiterleiten zu lassen. Eine echte Hilfe für unterwegs!

Download kostenlos
   

Love Nature
Das Thema Outdoor ist momentan ein echter Trend. Und das ist auch gut so. Je mehr Menschen raus gehen und die Schönheit der Natur erkennen und entdecken, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass wir das Zugrunderichten unseres Planeten noch ein wenig länger hinauszögern. Möchte man sich nicht selber auf den Weg in die Natur machen, bietet Love Nature Zugriff auf jede Menge Naturdokus- und filme. Dabei geht es sowohl um die verschiedensten Tierarten, als auch um Nationalparks, Reservarte und weitere Gebiete auf unserem Planeten. Gestreamt werden können die Inhalte dabei nicht nur auf das iPhone oder iPad, sondern auch auf das Apple TV. Der erste Monat ist dabei komplett kostenlos. Anschließend kann der Zugriff für € 4,99 im Monat fortgesetzt werden. Ein Testlauf ist jedoch in jedem Fall allen Lesern angeraten!

Download kostenlos
   

Fotoscanner
In Richtung Convenience geht auch die neueste iOS-App aus dem Hause Google. Mit dem Fotoscanner möchte der Suchmaschinen-Riese das Digitalisieren von alten Papier-Fotos vereinfachen. Dies funktioniert denkbar einfach. Man legt das einzuscannende Foto einfach auf eine flache Oberfläche, platziert das Bild in einem auf dem Display eingeblendeten Rahmen und drückt auf den Auslöser. Um alles weitere kümmert sich die App. Dabei werden unter anderem Reflektionen vermieden und das Bild entsprechend ausgerichtet. Vier Einstellungsrädchen ermöglichen anschließend die optimale Nachbearbeitung des Scans, inkl. der Möglichkeit, des Zuschneidens. Die App ist eigentlich als Erweiterung der Google Fotos-App (kostenlos im AppStore) gedacht. Die gescannten Bilder können aber auch ganz normal in der Fotomediathek auf dem iPhones abgelegt werden.



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Google Übersetzer
Legen wir noch einmal mit einer App aus dem Hause Google nach. Der Google Übersetzer ist eine dieser Apps, die gerade auf Reisen beinahe unersetzlich sind. Während ich hierbei auch gerne auf dict++ (€ 9,99 im AppStore) setze, wird der Google Übersetzer nun noch einmal deutlich aufgewertet, wie Google auf seinem Blog berichtet. So wird dieser künftig an Googles Technologien für Artificial Intelligence angeschlossen, hierdurch lernfähig und kann damit ab sofort auch zusammenhängende und verschachtelte Sätze deutlich besser übersetzen. Den Anfang machen dabei 8 der aktuell 103 vom Google Übersetzer unterstützten Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Türkisch). Auch wenn der Übersetzer immer wieder für lustige Auswüchse bei seinen Ergebnissen sorgt, wird das Tool durch den Anschluss an das neuronale Netz von Google sicher deutlich aufgewertet.

Download kostenlos
   

Icons8
Nach Zahlen der AppStore-Analysten von AppFigures handelt es sich bei 78% der umsatzstärksten Apps im neuen iMessage AppStore um sogenannte Sticker, also kleine Bildchen, die sich den verschickten Nachrichten hinzufügen lassen. Eine gewisse Beliebtheit lässt sich hier also nicht wegdiskutieren. Passend hierzu landete in dieser Woche mit Icons8 eine App im iMessage AppStore, die komplett kostenlos und werbefrei satte 3.900 bunte Sticker aus 20 Bereichennenthält, mit denen so ziemlich jede Kategorie und jeder Anwendungsfall abgedeckt wird. Auch für das anstehende Weihnachtsfest sind bereits reichlich Sticker dabei. Die integrierte Schlagwortsuche hilft beim Auffinden des passenden Stickers. Und bei den aktuell enthaltenen 3.900 Stickern soll noch nicht Schluss sein. Über künftige Updates sollen weitere Sticker hinzukommen. Und wenn man bei der aktuellen Auswahl wider Erwarten nicht fündig wird, hat man auch die Möglichkeit, sich selbst Sticker zu wünschen.

Download kostenlos
   

Reddit
Für Viele ist Reddit ein ähnliches Phänomen wie Twitter. Während Kritker den Aufbau als unübersichtlich und chaotisch bezeichnen, sehen andere in dem Ansatz eine effektive Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen zu informieren. Wikipedia beschreibt den Dienst als "Webseite, auf der registrierte Benutzer Inhalte einstellen/anbieten können. Ein Inhalt kann entweder aus einem Link oder einem Textbeitrag bestehen. Andere Benutzer können die Beiträge als positiv oder negativ beurteilen. Die Bewertungen beeinflussen, welche Position der Beitrag auf der jeweiligen Reddit-Seite sowie der Startseite einnimmt." Bereits seit einiger Zeit verfügt Reddit auch über eine iPhone-App, die den Zugriff auf die Inhalte ermöglicht. Mit der in dieser Woche veröffentlichten Version 2.0 werden nun nicht nur verschiedene Fehler korrigiert, sondern auch erstmals das iPad mit einem eigenen Interface unterstützt.

Download kostenlos
   

Acrobat Reader
Mit manchen Dingen verbindet man unweigerlich eine Marke. Bestes Beispiel hierfür ist vielleicht das ("Tempo"). Am Computer verbindet man PDFs hingegen in der Regel mit dem Acrobat Reader, der seit einiger Zeit auch bereits auf den iOS-Geräten zur Verfügung steht. Das in dieser Woche erschienene Update auf Version 16.11.22 ergänzt die PDF-App nun um eine Funktion, die sie mal wieder in Erinnerung ruft. So kann man Acrobat Reader nun auch als Dokumenten-Scanner verwenden. Hierzu wird ein Dokument, Whiteboard, Formular, Bild, Beleg oder einer Notiz einfach über die Kamera abfotografiert und anschließend automatisch als PDF gespeichert. Dabei ist es natürlich auch möglich, mehrere Seiten in einem einzelnen PDF-Dokument zu speichern und sie auch neu anzuordnen. Für optimale Ergebnisse verfügt die App eine integrierte Erkennung von Begrenzungen, eine Perspektivenkorrektur und Textschärfe. Nach dem Scannen können die PDFs innerhalb der App gespeichert, versendet oder in der eigenen Dropbox oder dem iCloud Drive abgelegt werden.

Download kostenlos
   

Phantastische Tierwesen: Fälle
Für Fans des Harry Potter Universums sind aktuell mal wieder Festtage. So läuft aktuell der neue Film rund um die Zauberweöt von J. K. Rowlings in den weltweiten Kinos an. Wie es sich heutzutage gehört, ist passend hierzu nun auch das begleitende Spiel im AppStore erschienen. In feinster Adventure-Manier entdeckt und untersucht man dabei unerklärliche Geschehnisse, indem man versteckte Gegenstände entdeckt, Zeugen befragst, Beweise analysierst und Zauber verwendest, um die magischen Kreaturen zu finden und zu schützen. Mit der Zeit wachsen dabei die eigenen Fähigkeiten in Sachen Zauberei. Dies ist auch gut so, denn das Zaubereiministerium verlässt sich darauf, dass man als einer der klügsten Neulinge in der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe den Fall löst. Dabei trifft man auf die verschiedensten aberwitzigen Kreaturen - Perfekt für die Einstimmung auf den Film!

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Playgrounds: Apple startet kostenlose Hour of Code-Workshops in den Apple Stores

Auf der WWDC in diesem Jahr wurde die Anwendung Swift Playgrounds erstmals angekündigt.

Swift Playgrounds 2

Mittlerweile ist Swift Playgrounds (App Store-Link) als kostenlose iPad-App seit September dieses Jahres auch im deutschen App Store verfügbar. Die Anwendung benötigt 274 MB an freiem Speicher und iOS 10.0 oder neuer auf dem Tablet, und steht bisher nur in englischer Sprache bereit.

Sollte letztere Tatsache kein Problem darstellen, bekommt man mit Swift Playgrounds eine tolle Einführung in Apples eigene Programmiersprache geboten, die sich nicht nur an Schüler, sondern durchaus auch an interessierte Erwachsene richtet. Swift Playgrounds beinhaltet Programmierkurse, die den Nutzer durch eine Reihe von Aufgaben und Rätsel begleiten, um drei Charaktere auf dem Bildschirm durch eine bunte Welt zu führen. Dabei erlernt man grundlegende Programmierkonzepte wie das Ausüben von Befehlen, das Erstellen von Funktionen, das Ausführen von Schleifen und die Nutzung von bedingten Anweisungen und Variablen.

Auch vor Ort wird im Rahmen der Computer Science Education Week, die in allen 487 Apple Retail Stores zwischen dem 5. und 11. Dezember 2016 stattfinden wird, nun eine kleine Weiterbildung in Sachen Coding angeboten. „Apple hat heute die Möglichkeit zur Registrierung für Hour of Code-Workshops gestartet“, heißt es dazu in einer Mitteilung von Apple. „Die Hour of Code-Workshops gehören schon jetzt zu den beliebtesten Veranstaltungen in Apple Stores und lehren die Grundlagen der Informatik auf Basis der Programmierwerkzeuge der code.org.”

Hour of Code-Challenge in Swift Playgrounds

In diesem Jahr gibt es an vielen Apple Store-Standorten auch eine Einführung in die App Swift Playgrounds geben, die zudem mit einer Hour of Code-Challenge ausgestattet wird. Diese „macht es für jedermann einfach, seinen eigenen Ein-Stunden-Programmierkurs einzurichten“, so die Aussage in der Apple-Mitteilung. „Zusätzlich zu den Workshops in den Stores hat Apple eine Reihe von Werkzeugen entwickelt, um Hour of Code auf Schulen und Gemeindezentren auszuweiten, darunter beispielsweise einen kostenlosen Moderationsleitfaden, der unter anderem neue Ideen für den Unterricht oder Gruppenaktivitäten liefert.“

Auf der Website von code.org gibt es weiterführende Informationen zu den einstündigen Tutorials, sowie Anleitungen für verschiedene Lehrende, eine eigene Hour of Code durchzuführen. Auch Hour of Code-Veranstaltungen in Deutschland und der ganzen Welt werden hier gelistet.

WP-Appbox: Swift Playgrounds (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Swift Playgrounds: Apple startet kostenlose Hour of Code-Workshops in den Apple Stores erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shredo 1.0.3 - $9.99



Shredo is a beautiful, functional file-shredding utility. It permanently shreds files, folders, and external volumes' contents to keep information secure and impossible for anyone to retrieve. Depending on security level and data-erase speed, you have 3 shredding methods at your disposal:

  1. 1-pass - Offers good security and quickest erase of data. It deletes access information to your files and writes random bytes over the data once.
  2. 7-pass - Slower speed, but better security than 1-pass. Writes over data 7 times, based on US Department of Defence (DoD) 5220-20 M standard algorithms.
  3. 35-pass - Slowest, but offers the best security. Erases file access info and writes over the data 35 times, based on the Gutmann method for deletion.

Shredo supports external volumes and flash drives, but depending on their size and method selected, shredding time many vary. Should you have any questions, please contact us at support@mymixapps.com.



Version 1.0.3:
  • Minor optimisations


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video in GIF umwandeln – Mac Freeware

Animierte GIF Dateien erfreuen sich derzeit wieder grosser Beliebtheit. Es gibt etliche Programme um animierte GIF Dateien zu erstellen. In diesem Beitrag stelle ich ihnen eine spezielle Variante für den Mac vor: Video in GIF umwandeln. Doch nun alles der Reihe nach.

Normalerweise ist man es sich ja gewöhnt, Videos in andere Videoformat umzuwandeln (z.B. flv in mp4). Man kann aber Videos auch in animierte GIF Dateien umwandeln. Dies ist vor allem für kürzere Filmsequenzen sehr interessant, die man auf der eigenen Webseite veröffentlichen will. Animierte GIF’s sind nämlich wieder Trend.

Video in GIF umwandeln (Mac Freeware)

Auf meinen Reisen durchs Internet bin ich auf die Freeware Drop to GIF aufmerksam geworden, die eben genau das kann: Ein Video in ein GIF umwandeln.

Hier eine kleine Demo, was die Freeware so kann:

Video in GIF umwandeln

Das Handling der Freeware ist sehr einfach – der Name ist Programm. Das einzige was sie tun müssen, ist die Videodatei in das offene Programmfenster von Drop to GIF zu ziehen. Die Software erstellt dann eine animierte GIF aus ihrem Video. Die Software kennt ein paar wenige Einstellungsoptionen. So kann man die Framerate (Anzahl Bilder pro Sekunde) festlegen. Zudem lässt sich Bildgrösse und Qualität bequem einstellen.

Fazit – Video in GIF umwandeln mit Drop to GIF

Drop to GIF ist ein sehr einfaches Programm, welches hält, was es verspricht. Mit einem Klick kann man ein Video in eine GIF Datei umwandeln. Coole Sache.

Die Software steht kostenlos in englischer Sprache zum Download bereit. Aufgrund der sehr einfachen Anwendbarkeit der Freeware macht es nichts, dass es nur eine englische Version gibt. Voraussetzung ist OS X ab Version 10.10 oder neuer (ja, auch macOS funktioniert natürlich).

Link: Drop to GIF

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cryptomator – Open Source Cloud Verschlüsselung

Cryptomator bietet eine transparente Dateiverschlüsselung für Ihre Daten, bevor sie in der Cloud landen. Sie können diese Daten von jedem Gerät aus wieder entschlüsseln.

SICHER

Cryptomator verschlüsselt sowohl die Dateiinhalte als auch Dateinamen mit AES und 256 Bit Schlüssellänge. Scrypt schützt Ihren Schlüssel wirksam gegen Brute-Force-Angriffe.

EINFACH

Wählen Sie ein Passwort und arbeiten Sie danach wie gewohnt mit Ihren Dateien. Weder eine Konfiguration noch ein Account ist notwendig.

KOMPATIBEL

Cryptomator für iOS ist kompatibel mit iCloud Drive, Dropbox, Google Drive, OneDrive und WebDAV-basierten Cloud-Speicher-Diensten. Weitere Integrationen werden mit folgenden Updates bereitgestellt.

VERTRAUENSWÜRDIG

Cryptomator ist sicher. Haben Sie solch eine Aussage schonmal gelesen? In diesem Fall brauchen Sie keinem Werbeversprechen zu vertrauen; Sie können uns kontrollieren. Die Verschlüsselungsimplementierung ist vollständig quelloffen und öffentlich dokumentiert.

WP-Appbox: Cryptomator - Open Source Cloud Verschlüsselung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Apple bestätigt Touchscreen-Ausfälle und bietet Reparatur-Rabatte

Apple iPhone 6 PlusNachdem schon lange solcherlei Mängel unterstellt wurden, gesteht sich Apple nun endgültig einen Konstruktionsfehler ein. Allerdings erstattet Apple nur einen Teil der Reparatur.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wachs in meinen Händen! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?


iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

iphone-8

  • iPhone 8 mit größeren Displays: Wachs in meinen Händen (Meldung)
  • Ab 2018 haben alle iPhones eine Doppel-Kamera: Linsen-Eintopf (Meldung)
  • OLED-Displays werden Mangelware: Fehl-Anzeige (Meldung)
  • Apple bringt edles Design-Buch: Papier krieg (Meldung)
  • Buch ist Apple-Gründer Jobs gewidmet: Steve-Druck-Verfahren (Meldung)
  • Jede Menge Reviews zu neuen MacBooks sind da: Pro-Test-Versammlung (Meldung)
  • US-Staatsanwalt scheitert an iPhone-Verschlüsselung: Total beknackt (Meldung)
  • AirPods kommen rechtzeitig als Weihnachtsgeschenk: Lausch-Gift (Meldung)
  • Jede Menge Autos mit CarPlay warten auf uns: Schlange Car (Meldung)
  • Pfirsich-Hintern kehrt als Emoji zurück: Sexy back (Meldung)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Wie jeden Freitagabend gibt es nun noch zum Wochenabschluss unsere iOS Spiele Empfehlungen zum Wochenende. Wie immer haben wir uns eine Budgetobergrenze von 10 Euro gesetzt – und in dieser Woche aufgrund vieler toller Premium-Spiele ganz schön zu knappern gehabt. Diese Spiele sind aus unserer Sicht die besten iOS Games der Woche…

-i23307-Wer das Wochenende actionreich angehen will, der sollte zu Neon Chrome (AppStore) greifen. Die 4,99€ teure Universal-App ist ein Top-Down-Shooter mit Dual-Stick-Steuerung (inkl. Controller-Support) und konnte uns begeistern.-gki23307-

-i23261-Wenn ihr es hingegen rasant angehen wollt, dann ladet euch Go Rally (AppStore). Das Rally-Rennspiel ist ein echter Premium-Download von Chillingo (!!!) und kostet 4,99€ – inklusive Streckeneditor. Mehr Infos gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.-gki23261-

Da in dieser Woche keine Spiele als Gratis-Download erschienen sind, die uns wirklich begeistern konnten, und die 10 Euro Budget bis auf 2 Cent aufgebraucht sind, war es das in dieser Woche schon mit unserem Empfehlungen zum Wochenende. Wir wünschen euch viel Spaß mit den beiden tollen iOS Spielen und ein schönes Wochenende!

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ski Three: Gratis-Spiel ist ein gelungener Mix aus Endless Runner und Match-3-Game

Das neue Ski Three ist ein Mix aus Endless Runner und Match-3-Spiel. Die Kombination ist gut gewählt.

Ski-Three-Banner

Mit Ski Three (App Store-Link) gibt es einen neuen Endless Runner im App Store, der jedoch exklusiver ist als viele seiner Genre-Vertreter. Ski Three kann kostenlos geladen und gespielt werden, die Finanzierung erfolgt per Werbung – später wird es auch eine Premium-Version geben. Der Download ist 137 MB groß, funktioniert ab iOS 10 und ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Passend zur Winter-Saison fahrt ihr mit Skier einen endlosen Berg hinab. Kleine weiße Schneeflocken geben dabei stets den Weg vor, der automatisch berechnet wird. Auf dem Weg ins Tal könnt ihr als Nutzer die Umwelt beeinflussen. So könnt ihr alle Objekte bewegen und miteinander kombinieren. Die Häuser, Bäume, Felsen und mehr können in jede Richtung verschoben werden, sind drei gleiche Objekte benachbart, verschwinden sie vom Display und machen den Weg frei.

Solange mindestens ein Weg nach unten frei ist, findet der Skifahrer ihn. Die Geschwindigkeit steigt langsam am, natürlich gibt es auch immer mehr Objekte die den Weg versperren. Den Skifahrer solltet ihr zwar im Blick haben, die meiste Aufmerksamkeit solltet ihr aber auf das Freilegen des Weges legen. Der Fahrweg wird nämlich automatisch bestimmt, insofern ein freier Weg verfügbar ist.

Ski Three

Das Gameplay ist gelungen und macht Spaß. Für die Zukunft würden wir uns aber noch ein paar mehr Gefahren wünschen. Bisher schiebt man die Objekte nur nach rechts, links, oben oder unten, ein paar zusätzliche Power-Ups könnten dem Spiel gut tun.

Je besser euer Highscore ist, desto mehr Tokens sammelt ihr. Mit den Tokens müsst ihr jede Fahrt bezahlen. Sollten diese leer sein, könnt ihr das Konto durch Ansehen von Werbevideos auffüllen, die Möglichkeit einen Skipass zu erwerben, der die Tokens deaktiviert, ist zwar vorgesehen, funktioniert bisher aber nicht – hier wird der Entwickler sicherlich nachbessern.

Ski Three ist somit ein kostenloses, entspanntes und durchaus spaßiges Spielchen für iPhone und iPad, das zusätzlich mit einem beruhigenden Soundtrack aufwartet. Zum Abschluss präsentieren wir noch den kurzen Trailer zum Spiel.

WP-Appbox: Ski Three (Kostenlos, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Ski Three: Gratis-Spiel ist ein gelungener Mix aus Endless Runner und Match-3-Game erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deine private Foto-Digitalisierung kannst Du jetzt in Angriff nehmen

Fotoscanner Google IconErinnerst Du Dich an Deine Kindheit? Klar, aber nicht an alles. Gut, wenn die Eltern viele Fotos gemacht haben. Von Urlauben, von Familienfesten, an Feiertagen oder einfach so im Alltag. Doch leider liegen diese Bilder oft in Schuhkartons oder sind liebevoll in Fotoalben verklebt, die man sich schon länger nicht mehr angesehen hat. Bei mir sind es über 100 Alben – und ich schaue da tatsächlich öfter mal rein.

Letztens brauchte ich mal ein Bild aus meiner Kindheit für einen Beitrag und ich habe das dann aus dem Fotoalbum abfotografiert. Das Ergebnis war nach zwei, drei Versuchen auch gut nutzbar.

Einfacher geht das ab sofort mit der vor drei Tagen neu veröffentlichten App Fotoscanner – Scanner von Google Fotos (iPhone und iPad / Android). Die kostenlose App setzt auf eine gewisse Intelligenz beim Abfotografieren, indem sie Dich fünf Bilder von einem Motiv machen lässt und diese fünf Bilder dann intelligent zu einem neuen Bild zusammensetzt. Ich habe das gerade am Schreibtisch mit einem Papierbild ausprobiert. Die Schreibtischlampe machte auf dem Motiv eine große, helle Reflexion – durch die fünffache Aufnahme ist diese Blendung aber verschwunden.

Man könnte sagen, dass das ein Scanner für alle die ist, die keine Geduld haben und auch gerne mal Fehler beim Scannen machen. Sie schneidet das Bild automatisch zu, korrigiert die Perspektive und dreht auch Motive automatisch. So kann man eigentlich nichts mehr falsch machen.

Die gescannten Bilder speichert die App entweder in der App Google Fotos oder bei Zugriffserlaubnis auch ganz normal im Fotoalbum Deines Gerätes. Von hier kannst Du das Bild weiterverarbeiten. Du kannst es Dir auch auf den Rechner schicken, bei facebook oder twitter posten oder einfach nur in ein Album legen, das Du später Freunden oder Verwandten zeigst.

Wenn Du das Foto weiterverarbeiten willst, wird es schon etwas schwieriger. Entgegen guten Flachbildscannern und Kameraauflösungen ist das vom Fotoscanner erstellte Bild „nur“ 2000 Pixel breit oder hoch, die Auflösung liegt bei 72 DpI – das wäre für einen normalen Druck viel zu wenig. Für die meisten digitalen Nutzungsmöglichkeiten sollte die Dateigröße aber ausreichend sein.

Kindheitserinnerungen werden mit der App Fotoscanner ins digitale Zeitalter übertragen. (Das Bild zeigt mich 1968 vor unserem Renault R4 auf Ibiza. Das Batik-T-Shirt war damals extrem in Mode...

Kindheitserinnerungen werden mit der App Fotoscanner ins digitale Zeitalter übertragen. (Das Bild zeigt mich 1968 vor unserem Renault R4 auf Ibiza. Das Batik-T-Shirt war damals extrem in Mode…)

Mir gefällt, dass man schnell mal ein Bild digitalisieren kann. Die Ausführung ist gut, Fehler werden korrigiert und das neue Digitalfoto kann man schon vielfältig verwenden. Klar ist, dass das neue Digitalbild nicht besser sein kann, als das Original. Und da gibt es durchaus Schwächen. Bilder aus den 60er-, 70er- und 80er-Jahren sind oft verblichen und relativ klein. Mit einer Bildbearbeitung kann man verblasste Farben wieder auffrischen, aber wenn das Original schon unscharf ist, dann kann man das leider nicht verbessern.

Was man von Seiten der App-Entwicklung noch verbessern könnte, ist somit die Auflösung und das Schaffen einer Möglichkeit, die EXIF-Daten des Bildes zu ändern. Ich denke, dass Google hier noch nachlegen wird. Es ist die erste Version der App. Man wird sich die Kommentare der Nutzer ansehen und darauf reagieren.

Alternative: Abfotografieren mit der Smartphone-Kamera

Fotografiert man das gleiche Ausgangsbild ganz normal mit der Kamera eines aktuellen Smartphones ab, kann das Bild von der Auflösung her besser sein, als wenn man die App benutzt. Dafür sollte man sich aber etwas mehr Zeit nehmen, Blendungen vermeiden und das Bild gerade von oben abfotografieren. Da braucht es vielleicht mehrere Versuche, bis alles stimmt.

Dias brauchen zur Digitalisierung Spezialgeräte

Schwieriger wird es, wenn Eure Eltern bevorzugt Dias gemacht haben. Dafür braucht man besondere Diascanner, einen DSLR-Objektivaufsatz oder einen hochauflösenden Flachbettscanner wie den Canon CanoScan 9000F Mark II. Damit kann man dann auch die Dias digitalisieren.

Wichtig ist auch, dass man die neuen Digitalbilder richtig speichert. Am Besten auf zwei unterschiedlichen Festplatten, denn eines ist klar. So haltbar, wie man uns das verspricht sind digitale Bilder auch nicht.

Ich habe Euch noch den Vorstellungs-Clip von Google für die App eingebunden – der ist sehr amerikanisch, zeigt aber die Funktionsweise gut.

Fotoscanner – Scanner von Google Fotos läuft auf iPhone (ab iPhone 5S), iPod Touch (ab 6. Generation), iPad (ab iPad Air), iPad mini 2 und iPad Pro mit iOS 8.1 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und braucht 65,9 MB Speicherplatz. Sie wird kostenlos angeboten.

Fotoscanner – Scanner von Google Fotos läuft auf Android-Geräten mit Android-Version 5.0 oder neuer.

Die besten Bilder aus alten Fotoalben oder dem Schuhkarton kann man mit der App Fotoscanner von Google einfach digitalisieren.

Die besten Bilder aus alten Fotoalben oder dem Schuhkarton kann man mit der App Fotoscanner von Google einfach digitalisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Go Rally: rasantes Rally-Rennspiel von Chillingo als Premium-Download

Bereits seit geraumer Zeit ist Go Rally (AppStore) für das Apple TV der 4. Generation verfügbar. In dieser Woche ist es auch für iPhone und iPad in den AppStore gerast.

Die Universal-App kostet 4,99€ und ist – ganz untypisch für Publisher Chillingo – ein echter Premium-Download. Das bedeutet, dass keinerlei In-App-Angebote oder Werbung auf euch warten und den Spielspaß, der zweifelsohne vorhanden ist, limitieren.
Go Rally für iOS
Go Rally (AppStore) ist ein Arcade-Rally-Rennspiel, in dem ihr in Top-Down-Ansicht mit verschiedenen Rally-Rennwagen über Asphalt, Schotter, vereiste Pisten und Co heizt. Auf realistische Fahreigenschaften hat Chillingo nicht allzu viel Wert gelegt, stattdessen ein arcadiges Rennspiel auf die Beine gestellt, dass seinen Zweck erfüllt. Denn es macht viel Spaß, mit den nach und nach freigefahrenen und immer besseren Fahrzeugen eine Strecke nach der anderen zu meistern.

Rennen gegen die Zeit

Wie beim Rally üblich, fahrt ihr hierbei gegen die Zeit – inklusive Checkpoints natürlich. Allerdings könnt ihr euch auch mit anderen Spielern duellieren, indem ihr gegen ihre Geister und damit ihre Bestzeit antretet. Die Steuerung erfolgt über vier Buttons zum Lenken nach links und rechts, Beschleunigen und Bremsen. Geheizt wird über die „bescheidene“ Auswahl von mehr als 100 Strecken, was für lange Spielzeit sorgt.
Go Rally für iOS
Zumal hier noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Denn Go Rally (AppStore) bietet auch einen Editor, mit dem ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und eigene Rennstrecken kreieren könnt. Dies klappt wunderbar einfach und intuitiv. Seid ihr mit eurem Ergebnis zufrieden, könnt ihr eure eigenen Rennstrecken mit anderen Spielern teilen sowie deren Kreationen ausprobieren. So ist für immer neuen Umfang gesorgt.
Go Rally für iOS
Wenn ihr gerne Rally-Rennspiele auf eurem iPhone oder iPad, von denen es ja wahrlich nicht so viele gute gibt, spielt, solltet ihr euch Go Rally (AppStore) auf keinen Fall entgehen lassen. Die 4,99€ als Premium-Download ist das Spiel mehr als Wert. Von uns gibt es eine klare Download-Empfehlung!

Go Rally iOS Trailer

Der Beitrag Go Rally: rasantes Rally-Rennspiel von Chillingo als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro mit Touch Bar: Verlötete SSD auch beim 15-Zoll-Modell, Wartungsport entdeckt

MacBook Pro mit Touch Bar: Verlötete SSD auch beim 15-Zoll-Modell, Wartungsport entdeckt

Apples teuerstes neue MacBook-Pro-Modell wird ebenfalls ohne entnehmbares Speichermedium geliefert. Möglicherweise kommt man aber doch an dessen Inhalt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In sicheren Händen: Externe Anti-Schock-Festplatte mit 2 TB reduziert

Wenn Sie viele Daten mobil und günstig transportieren wollen, greifen Sie zu einer USB-Festplatte. Eine solche mit 2 TB vom Anbieter Transcend gibt es stoßfest nach militärischen Standards und vor allem reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video parodiert Apple Buch „Designed by Apple in California“

Anfang dieser Woche hat Apple völlig unerwartet ein Hardcover-Buch namens „Designed by Apple in California“ angekündigt. Das Buch ist bereits im Apple Online Store in zwei unterschiedlichen Größen zum Preis von 199 Euro bzw. 299 Euro erhältlich.

buch_designed_by_apple_california

Video parodiert Apple Buch „Designed by Apple in California“

Mit 450 Fotos dokumentiert der Hersteller das Apple Design der letzten Jahre und so umfasst das Buch zahlreiche Produkte von 1998 (iMac) bis ins Jahr 2015 (Apple Pencil). iPhones, iPads, iPods, Apple Watch und zahlreiche weitere Produkte sind zu sehen.

Natürlich kann man zu dem Buch geteilter Meinung sein. Bevor wir euch ins Wochenende entlassen, haben wir noch eine Parodie der Stephen Colbert Late Night Show für euch, die das Buch thematisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massive Zunahme: Spam im iPhone-Kalender

Mac Spam KalenderDie als Kalender-Einladungen getarnten Spam-Nachrichten sind ein relativ neues Phänomen, haben seit unserer ersten Berücksichtigung Mitte Oktober aber massiv an Intensität zuleget und allein in den vergangenen 24 Stunden für etliche E-Mail-Hinweise aus der Community gesorgt. Zahlreiche iCloud-Nutzer sehen sich derzeit mit nervig-werbenden Kalender-Einladungen aus Fernost konfrontiert. Hier gilt es zu beachten, dass die Absender […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einmal reinschauen, bitte: Das neue Apple-Buch im Video

Das neue Apple-Buch „Designed by Apple in California“ ist seit dieser Woche erhältlich.

Noch bevor das aus hochwertigen Materialien hergestellte Buch in den Handel kam, wurde viel geredet. Vor allem äußerten sich diejenigen, die es noch gar nicht in der Hand hatten. Wie wäre es also, einfach mal in den Bildband hineinzuschauen?

apple-fotobuch-1

Diverse YouTuber haben die Gelegenheit genutzt und sich den Band für 199 oder 299 Euro/Dollar zugelegt. Sie blättern in ihren Clips durch das Buch.

So fällt Euch die Entscheidung vielleicht leichter, ob Ihr das Buch aus Apple-Leidenschaft, als Sammler-Stück oder als Weihnachtsgeschenk seht – oder ob Ihr das Buch eben nicht braucht.

Hier mal in Ruhe reingucken, dann entscheiden, Filme ab – und ganz unten hängen wir Apples eigenes Video noch mal an.

Werdet Ihr das Buch kaufen oder eher nicht?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.11.16

Bildung

WP-Appbox: Learn English with Noyo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Insights (Kostenlos+, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Particulars (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: FlagSwitcher (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Make a List! (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: UltraLS (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Facer Creator - smartwatch watch face designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Calm Radio - Online streaming with relaxing music (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: AnyMP4 Free PDF in PNG Converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Keeper® Passwortmanager & Digitaler Tresor (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: BeSyndic Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Secrets (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Metaforce - Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Go for Twitter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Angry Driver (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Action Stations 3D Space Mission (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chess Online (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Halma (1,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chinese Chess Online - Play Xiangqi Live (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Chill & Relax Fireplace: Fire & Candle HD Video (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Free MXF Converter-MXF in andere Videos umwandeln (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: AnyMP4 M2TS Converter-Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free Video-Converter (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: V2Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Boekhoudprogramma voor ZZP'ers (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: call.center free voip softphone (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TrustViewer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Newton (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. November (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 17:40h

    Zeitvertreib fürs Wochenende: Knacki-Plattformer „Prison Run and Gun“ für nur 0,99€ laden

    Ihr sucht noch eine neue Spiele-Herausforderung fürs bevorstehende Wochenende? Dann könnt ihr den hammerharten Plattformer Prison Run and Gun (AppStore) aktuell zum Schnäppchenpreis von nur 0,99€ (statt 1,99€) laden.
    Prison Run and Gun iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 11:21h

    „Zombie Gunship Survival“ startet Softlaunch

    flaregames hat sein vor einigen Wochen angekündigtes Zombie Gunship Survival in den Philippinen in den Soft-Launch geschickt. Der Release soll in diesem Winter erfolgen. Zudem gibt es einen neuen Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:02h

    Vorregistrierung für „Star Wars: Force Arena“ gestartet

    Lucasfilm und Netmarble haben die Vorregistrierung für das neue PvP-Spiel Star Wars: Force Arena gestartet. Wer sich für das Spiel interessiert, kann sich auf dieser Webseite vorregistrieren und erhält dadurch ein paar Boni im neuen F2P-Spiel. Wann dieses im AppStore erscheinen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. November (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix XXL: Neue Premium-Games und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Bundle zum Sonderpreis

App-News

Workflow: Die Automations-App wurde komplett überarbeitet. Neben einem neuen Galerie-Design und verbesserter Suche lassen sich jetzt noch schneller vorgefertigte Aktionen ansteuern.

Workflow: Powerful Automation Made Simple
(414)
2,99 € (universal, 107 MB)

TuneIn Radio Pro: Die Radio-App erlaubt in der neuen Version, Podcasts herunterzuladen und offline anzuhören.

TuneIn Radio Pro TuneIn Radio Pro
(13170)
9,99 € (universal, 89 MB)

King Rabbit: Eine unserer Lieblingspuzzler im Store punktet mit 64 neuen Leveln unter dem Motto „Abenteuer im Eis“, passend zur kalten Jahreszeit.

King Rabbit King Rabbit
(112)
Gratis (universal, 84 MB)

Super Cat Tales: Sechs Katzen stehen im Mittelpunkt dieses neuen Jump’n Runs aus der FDG-Schmiede, die Ihr von Oceanhorn kennt. Das Video hängen wir unten an.

Super Cat Tales Super Cat Tales
(109)
Gratis (universal, 61 MB)

Outbank: Die All-in-one-Banking-App erlaubt nun auch SEPA-Umbuchungen, also Überweisungen auf ein Referenzkonto.

MobileMemory: Die Begleitapp zu den praktischen Leef-USB-auf-Lightnings-Speichersticks hat die Akkulast deutlich reduziert, der Videoplayer ist jetzt rasend schnell und im Musikplayer werden jetzt Playlists unterstützt.

MobileMemory MobileMemory
(73)
Gratis (universal, 87 MB)

App des Tages

Das Point-and-Click-Abenteuer Little Briar Rose haben wir heute zur App des Tages gekürt: Das an die Dornröschen-Geschichte angelehnte Spiel ist im Stile bunter Glaskunst, wie etwa in Kirchenfenstern, gestaltet.

Durch diese einzigartige Grafik-Welt werden Söhne einer Prinzen-Dynastie auf der Suche nach der legendären Schönheit von Euch per Tipp-Gesten von einem Ort zum nächsten gesteuert. Es gibt in dem Game keine In-App-Käufe, außerdem bietet die App Gratis-Sticker für iMessage.

Little Briar Rose Little Briar Rose
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 265 MB)

Neue Apps

Moana Rhythm Run: Das Spiel zum Disney-Kinofilm (ab 22.12. bei uns zu sehen) ist ein klassischer Siderunner. In über 70 Leveln wird die Südsee-Heldin Moana von Euch gesteuert. Ihr springt nicht nur über Hindernisse, sondern begegnet auch vielen Bösewichten – tierischen wie menschlichen.

Moana: Rhythm Run
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 203 MB)

Avadon 3 The Warborn: Das Premium-Spiel ist der dritte und letzte Teil des gleichnamigen Fantasy-Reihe. Zum Abschluss der epischen Story könnt Ihr mit einem Helden aus fünf verschiedenen Charakterklassen die Dungeon-artigen Endzeitlevel des großen Finales durchleben.

Avadon 3: The Warborn HD
Keine Bewertungen
11,99 € (iPad, 177 MB)

Asymmetric: Der neue Puzzler des Österreichers Klemens Strasser, bekannt für Elementary Minute, erfordert das Kontrollieren zweier Charakter, die asyncron in die jeweils andere Richtung laufen und zusammengeführt werden müssen. Clevere Ansatz, herausfordernde Level. Und sicherlich heute die spannendste Neuerscheinung.

Asymmetric Asymmetric
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 72 MB)

asymmetric

Duelstar: Ein Arcade-Shooter mit Manga-Charakteren und Retro-Grafik. Sechs verschiedene Kampfschiffe (und in Zukunft noch mehr) stehen im Einzel- oder lokalen Multiplayer-Modus zur Auswahl.

Duelstar Duelstar
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 56 MB)

Battleship Lonewolf: In ähnlicher Shooter-Manier, doch mit einer großen Kampagnen-Story als Basis, kommt dieses Game daher. Ihr kombiniert diverse Waffentypen an Eurem Schlachtschiff, um gegen unbekannte Weltraum-Lebewesen zu bestehen.

Battleship Lonewolf: Space Shooter
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 239 MB)

[Under]: Ihr seid die einzige Hoffnung für den in einem Labyrinth gefangenen Wesley. Und versucht ihn per Textkommunikation zu befreien.

[Under] [Under]
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 14 MB)

Aflóat: Dieses neue Puzzle mit Accelerometer-Steuerung wird zu zweit via lokalem Multiplayer gespielt.

Aflóat Aflóat
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 1.6 MB)

Volanti Globus: Auch dieser Platformer, exklusiv für das iPhone erhältlich, arbeitet mit Bewegungssteuerung – und die ist, da Ihr eine schwere Kugel steuert, nicht so leicht zu kontrollieren.

Volanti Globus Volanti Globus
Keine Bewertungen
0,99 € (iPhone, 3.7 MB)

Dungeon Journey – Source of Evil: Viele individuell gestaltete Zombie-Grafiken machen dieses trashige Dungeon-Abenteuer zu einem Tipp für Horror-Fans.

Dungeon Journey: Source of Evil
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 147 MB)

Rookfall: Ein ungewöhnlicher Puzzler, in dem Ihr einen Turm steuert, der in farblich codierten Schritten über ein geometrisches Feld manövriert werden soll.

Rookfall Rookfall
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 80 MB)

Replica: Und auch das bereits vor drei Tagen erschienene interaktive Textabenteuer Replica wollen wir Euch an dieser Stelle noch einmal ans Herz legen – denn die rund um eine Terrordrohung ist einfach packend.

Replica : a little temporary safety
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 122 MB)

Go Rally: Zunächst gab es das Game nur für Apple TV. Jetzt ist es auch für iOS erschienen. Ihr rast auf 100 verschiedenen Strecken. Hinter dem Spiel steckt die bekannte Entwicklerschmiede Chillingo.

Go Rally Go Rally
(8)
4,99 € (universal, 254 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Trump-Sieg: Experten glauben nicht an "Apple made in USA"

Donald Trump

Der neue US-Präsident will die Produktion von iPhone und Co. zurück nach Amerika holen. Das Problem seien nicht die Löhne, sondern die Lieferkette, meinen Marktkenner.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Temps: Kleine Wettervorhersage für die Mac-Menüleiste

Temps 700Quelloffen, kostenlos und nett anzusehen. Die Wettervorhersage Temps des Dresdner Webentwicklers Konrad Michalik informiert euch in der Mac-Menüleiste über die aktuelle Temperatur und bietet sich als Alternative zum Wetter-Widget in der Mitteilungszentrale an. Zum Datenabruf setzt Temps auf die Vorhersagen der OpenWeatherMap und fordert euch zum Eintragen eines persönlichen API-Schlüssels auf. Fertig konfiguriert informiert die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

unWorded: Wunderbar gestaltetes Puzzle mit Buchstaben und einer Geschichte

Für Freunde des guten Geschmacks habe wir heute eine weitere Empfehlung: unWorded für iPhone und iPad.

Unworded 2

In einem solchen Fall lege ich mich gerne fest: Was Spielidee und Design angeht, ist unWorded (App Store-Link) mit Abstand die beste App, die mir in den vergangenen Wochen über den Weg gelaufen ist. Die Neuerscheinung für iPhone und iPad ist absolut grandios gestaltet und erzählt noch dazu eine spannende Geschichte. Falls ihr diese auch erleben wollt, müsst ihr 3,99 Euro im App Store bezahlen und könnt euch die rund 350 MB große Anwendung herunterladen. In-App-Käufe oder Werbung gibt es in unWorded nicht.

unWorded erzählt die Geschichte von einem Autor, der nach einem schlimmen Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert wurde und nun versucht, seine Gedanken zu sortieren. Genau dabei muss man ihm helfen und verschiedenste Buchstaben zu Objekten zusammenbauen, um die Geschichte fortsetzen zu können.

unWorded leider ohne deutsche Übersetzung

Leider muss ich an dieser Stelle bereits den größten Kritikpunkt ansprechen, möglicherweise macht euch das aber gar nichts aus: unWorded ist lediglich in englischer Sprache verfügbar und kommt mir wirklich viel Text daher, immerhin ist es ein Spiel über einen Autor und Buchstaben.

In der Schule solltet ihr also schon gut aufgepasst haben, denn die verschiedenen Puzzles reihen sich nahtlos in die Geschichte ein – und wenn man keine Ahnung hat, worum es gerade geht, fällt es auch ziemlich schwer, aus ein paar Buchstaben das gewünschte Objekt zu bauen. Und davon gibt es in unWorded jede Menge: Gießkannen, Schiffe, Palmen oder auch eine Glühbirne.

Unworded 1

Immerhin kann man auf Tipps zurückgreifen, wenn man nicht weiter kommt und auch nicht weiter knobeln möchte: Beim ersten Mal werden die Wörter im Text markiert, die besonders wichtig für die Lösung des aktuellen Rätsels sind. Tippt man ein weiteres Mal auf den Hilfe-Button, werden die Teile des Puzzles, die noch nicht korrekt gelegt werden, rot markiert.

Die Geschichte von unWorded besteht aus insgesamt fünf Kapiteln, bislang habe ich die ersten beiden erfolgreich absolviert. Laut Angaben des Entwicklers liegt die Spieldauer bei rund zwei bis vier Stunden. Angesichts dessen ist der Preis von 3,99 Euro für heutige Verhältnisse schon sportlich, allerdings gibt es meiner Meinung nach kein vergleichbares Spiel dieser klasse im App Store.

Am besten kann man unWorded sicherlich verstehen, wenn man es einmal in Aktion sieht. Dazu werft ihr am besten einen Blick auf den folgenden Trailer, der einige spannende Eindrücke des Spiels zeigt.

WP-Appbox: unWorded (3,99 €, App Store) →

Der Artikel unWorded: Wunderbar gestaltetes Puzzle mit Buchstaben und einer Geschichte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Den roten Schlips umlegen: Hitman Absolution für Mac stark reduziert

Feral Interactive hat derzeit den Preis für das Third-Person-Spiel Hitman: Absolution für macOS stark reduziert. Enthalten sind in der sogenannten „Elite Edition“ auch alle Erweiterungen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

aargh Dinosaurs!

Sie finden sich in einem Dschungel nachdem nach dem verlorenen Tempel sah verloren. Um Ihren Unglauben haben Sie etwas mehr als einem verlorenen Tempel gefunden, Sie haben eine Welt von Dinosauriern entdeckt. Der verlorene Jurassic Welt existiert noch mit nur einem offensichtlichen Weg zu entkommen. Sie hinter den Bäumen und Holzhütten des verlorenen Stammes-Leute verstecken. Sie hören das Geräusch eines Dinosaurier näher kommen. Es wird nur eine kurze Zeit, bevor es dich findet, müssen Sie sich bewegen.

Schnelle Action in diesem Spiel, das man gegen dino Gruben. Sie haben in Ihrem Befehl den Auslöser, um Bomben, die im ganzen Dschungel verstreut sind explodieren. Wenn Sie diese explodieren zur richtigen Zeit können Sie töten mehr als ein Dinosaurier. Jede Ebene über eine Hängebrücke und einigen Levels eingegeben wird, müssen Sie die Lücke mit Dinosauriern jagen Sie überqueren.

Sie erhalten Punkte für jede Ebene abgeschlossen und jeder Explosivstoff gezündet. Sie erhalten viele Punkte für jeden Dinosaurier dich töten.

Die Aktion kann recht intensiv und fragen Sie sich vielleicht schreien versucht, den Mann von den scharrt Mündungen der Dinosaurier zu halten. Parken Sie sich hinter einem Stammes-Hütte und bilden eine Strategie der Flucht.

Die Route durch das Dorf oder den Dschungel, das hält Sie weg von dem Weg der Dinosaurier. Du kannst nicht entkommen die Phantasie der Mensch gegen Dinos in diesem strategischen Action-Spiel. Es ist wirklich, wenn die Grafik Dinos einen Bissen zu nehmen.

Sie können die Dinosaurier auf die Bomben zu locken durch Positionieren Sie sich.

Verwenden Sie alle Ihren Verstand, wie Sie diese Dinosaurier entkommen versuchen.

Features:

  • Top AAA Stil Tyrannosaurus rex animiertes Modell.
  • Schön Ebenen gefertigt.
  • Atmosphärische Musik.
  • Spannende Gameplay.
  • Strategische Gameplay.
  • Explosionen.
  • Dinosaurier essen!

WP-Appbox: aargh Dinosaurs! (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15″ MacBook Pro 2016: Mysteriöser Connector – zur SSD-Datenrettung?

Beim dritten Teardown entdeckte iFixit einen mysteriösen Anschluss am neuen MacBook Pro.

Die ersten beiden Teardowns findet Ihr hier und hier. Nun haben sich die Bastler einmal die 15″-Version vorgenommen. Das Gerät ist beinahe gleich aufgebaut wie der kleine Bruder. Bei beiden MacBooks findet sich ein nicht verwendeter Anschluss, dessen genaue Verwendung unbekannt ist.

macbook-pro-teardown

Der Connector könnte die verbaute SSD auslesen

Vermutungen deuten darauf hin, dass dieser dazu verwendet werden könnte, um die verbaute SSD auszulesen. Wenn das Gerät defekt ist, sollen diese Pins unabhängig von den restlichen Schaltungen funktionieren, und es so ermöglichen, Daten zu retten.

Den gesamten Teardown findet Ihr hier bei iFixit. PS: Für die Reparierbarkeit gab es 1 von 10 möglichen Punkten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar im Teardown: SSD fest verbaut – geheimnisvoller Stecker entdeckt

iFixit hat die Teardown-Sessions rund um die neuen MacBook Pro 2016 beendet. Nachdem die Reparatur-Spezialisten zunächst mit dem 13 Zoll MacBook Pro ohne Touch Bar und dem 13 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar beschäftigte hat, folgte anschließend das neue 15 Zoll Macbook Pro mit Touch Bar.

15mbpt_teardown2

15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar im Teardown

Während das neuen MacBook Pro mit Touch Bar in den USA bereits an Frühbesteller ausgeliefert wurde, warten deutsche Kunden auf die Zustellung der Geräte. Versandt wurden sie bereits. iFixit hat sich nun das neue 15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar vorgeknüpft. Grundsätzlich ähnelt dieses Gerät dem kleineren Bruder.

Auch beim 15 Zoll Modell ist die SSD fest mit dem Logic Board verbunden und kann nicht getauscht werden. Dabei sind die Reparatur-Experten abermals auf einen „geheimnisvollen“ Stecker gestoßen, der ebenso im 13 Zoll Modell zu finden ist. Dieser Stecker endet im Nirvana und ist mit keiner Komponente verbunden.

15mbpt_teardown1

Jetzt kann natürlich nur spekuliert werden, wozu dieser dient. Wir können uns gut vorstellen, dass dieser Stecker zur Datensicherung der SSD dient. Sollte das Logic Board einen Defekt erleiden, so könnte der Apple Support bzw. ein autorisierter Apple Partner eure Daten von der fest verbauten SSD sichern. Der Stecker könnte somit eine Rückfallebene darstellen, sollte das Logic Board tatsächlich einen Totalausfall erleben.

Darüberhinaus hat iFixit zwei Unterschiede zum 13 Zoll Modell entdeckt. Das Force Touch Trackpad verfügt über einen zusätzlichen Touch Controller Chip. Da das Force Touch Trackpad beim 15 Zoll Modell deutlich größer als beim 13 Zoll Modell ist, könnte der Chip zur Verarbeitung der größeren Datenmenge dienen. Darüberhinaus verfügt das 15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar nicht nur über größere Lüfter, diese haben auch ein unterschiedliches Design.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little Briar Rose: Dornröschen als wunderschönes Point-and-Click-Adventure

Eine märchenhafte Neuerscheinung in dieser Woche ist Little Briar Rose (AppStore) von Indie-Entwickler Mangatar. Das mit dem Märchen meinen wir wortwörtlich, denn die 2,99€ teure Universal-App basiert auf dem Grimmschen Märchen „Dornröschen“.

Das Spiel ist ein wunderschönes Point-and-Click-Adventure, das die Geschichte von Prinz Stephen I erzählt. Dieser möchte die Prinzessin Aurora aus ihrem tiefen Schlaf retten, muss aber auf dem Weg zu ihrem Schloss zahlreiche UNwegbarkeiten überwinden. Zunächst geht es in einen gefährlichen Dornenwald, in dem… kleine Zwerge auf euch warten…
Little Briar Rose für iOS
Durch viele Sprechblasen, die allerdings leider wie das gesamte Spiel nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen, erhaltet ihr immer wieder kleinere und größere Aufgaben und Hinweise, die euch in der Story voranbringen und immer wieder etwas zum Knobeln aufgeben. Ihr trefft auf zahlreiche Gestalten und erkundet viele verschiedene Umgebungen.

Einzigartige Grafik

Hierbei könnt ihr ganz klassisch per Taps fortbewegen sowie mit verschiedenen Dingen wie Personen und Gegenstände interagieren und diese auch zum Teil in euer Inventar aufnehmen, um sie im richtigen Moment wieder hervorzukramen. Kommt ihr mal partout nicht weiter, gibt es hilfreiche Feen, die euch nach einem kleinen Puzzle bzw. Minispiel wertvolle Tipps geben. IAP-Angebote haben wir hingegen nicht vorgefunden.
Little Briar Rose für iOS
Die wirklich herausstechende Besonderheit von Little Briar Rose (AppStore) ist aber seine farbenfrohe, handgezeichnete Grafik, die im Stil von Tiffany bzw. Kirchenfenstern gemacht ist. Wir haben selten ein Point-and-Click-Adventure für iOS gesehen, dass mit so viel Liebe zum Detail gestaltet wurde. Und dank vier Speicherslots können mehrere Spieler an einem Gerät in den Genuss dieses wunderschönen Puzzle-Abenteuers kommen.

Little Briar Rose iOS Trailer

Der Beitrag Little Briar Rose: Dornröschen als wunderschönes Point-and-Click-Adventure erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Dummy

iGadget-Tipp: iPhone 5 Dummy ab 5.87 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Zum Angeben muss es ja nicht immer ein echtes iPhone 5 sein. ;-)

In schwarz und weiß erhältlich...

Die Funktionalität ist natürlich extrem stark eingeschränkt, dafür ist es günstig... :D

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Spark für macOS: E-Mail Client lädt zur Beta ein

Kurzer Hinweis auf Spark für den Mac, einem neuen E-Mail Client, für den man sich seit ein paar Tagen beim Entwickler für den Beta-Test registrieren kann.

sparkformac

Ich nutze die schon länger verfügbare (und außerdem kostenlose) iOS Version von Spark seit einigen Monaten sehr erfolgreich auf dem iPad und iPhone und bin daher wirklich sehr auf dieses Release gespannt.

Features der iOS-Version, die es vermutlich auch in die macOS-Version schaffen werden:

  • intelligenter, gemeinsamer Posteingang
  • intelligente Suche
  • Signaturen
  • integriert sich mit vielen Cloud-Diensten (gerade für Anhänge interessant)
  • Schnellantworten
  • intelligente Benachrichtigungen
  • E-Mails als PDFs speichern
  • Personalisierbar (Smart Inbox, Multi-Touch-Gesten, Seitenleisten, Widgets…)
  • Schlummern-Funktion

-> https://sparkmailapp.com/beta


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Brother auf dem Fernseher: Nest-Überwachungskameras bald mit Apple TV kompatibel

Besitzer der Nest Cam und der Nest Cam Outdoor sollten ein neues Update für die Apps der Überwachungskameras angezeigt bekommen. Dieses trifft einerseits Vorkehrungen für das „Teilen“ von Inhalten und Bereitstellen von Videoclips per App, andererseits wird die Möglichkeit geschaffen, Inhalte auf dem Fernseher via Android TV oder Apple TV anzuzeigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Videos: Apple’s Design-Buch im Fokus

Shortnews: Nachdem Apple offiziell den Verkaufsstart seines Buches zur eigenen Designgeschichte verkündet hat, trudeln nun schon die ersten Pressemuster bei ausgewählten Medienvertretern ein. Diese nehmen das Buch einmal genauer unter die Lupe, präsentieren nüchtern die Gestaltung desselbigen oder setzen sich etwas ironisch mit dem teuren Papierstapel auseinander.

Die folgenden zwei Videos beschäftigen sich mit dem Buch zur Apple’s Designgeschichte. Während das erste Video (Direktlink) von Late-Night-Talker Stephen Colbert das Buch in ein etwas lächerliches Licht rückt, betrachtet Juli Clover (MacRumors) nüchtern Einband, Verpackung und die Struktur desselben. (Direktlink)

The New Apple Book Delivers Something Truly Extraordinary

Apple’s $200 Book | Juli Clover

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr als ein Buch: Drei Videos zum $300-MacBook

Buch 500Apples Produktkatalog lässt uns nicht los. Inzwischen hat Cupertino sein Fotobuch zur Unternehmensgeschichte an ausgewählte US-Medienvertreter geschickt und damit nicht nur ganz ernst gemeinte Rezensionen sondern auch augenzwinkernder Auseinandersetzungen mit dem Bildband provoziert. Late-Night-Talker Stephen Colbert bescheinigt dem Hochglanz-Bildband „something truly extraordinary“ und legt eine 90-Sekündige Persiflage vor, die sich an Apples offiziellen Produktvideos orientiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberwoche: Kindle und 7-in-1 Camera-Kit für iPad und iPhone

KindleVom 21. bis einschließlich 28. November fährt der Online-Händler Amazon in diesem Jahr seine Cyber Monday Woche und fährt auf amazon.de/angebote dann mit mehr als 10.000 Blitzangeboten auf. In einer heute ausgegebenen Pressemeldung kündigt der Online-Händler an, Angebote aus nahezu allen Kategorien mit bis zu 50 Prozent Rabatt zu offerieren. Die Blitzangebote starten jeweils ab […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Warnung vor Betrug bei neuem Feature Videoanruf

Aktuell muss vor einem neuen Betrugs-Versuch bei WhatsApp gewarnt werden.

Dabei geht es um das neue Videoanruf-Feature, das inzwischen wie berichtet für die meisten Nutzer bereitsteht.

Eine neue Spam-Nachricht, die aktuell im Umlauf ist, verspricht denjenigen Usern, die noch auf die Freigabe auf ihrem Gerät warten, jedoch eine Freischaltung. Durch eine angebliche Einladung können Nutzer mit den Video-Telefonaten starten, heißt es in der Betrugs-Nachricht.

VPN Sicherheit

Neuer WhatsApp-Betrug im Umlauf

Der Link sollte von Euch jedoch nicht geöffnet, falls Ihr die Nachricht erhaltet. Die Nachricht sollte auch keinem Fall geteilt werden. Die genannte Website verbreitet nur eine App, welche Malware enthält, weswegen allen Nutzern geraten wird, ihre Finger davon zu lassen. Alle Details zu dem Betrug findet Ihr hier bei Mimikama.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(171763)
Gratis (iPhone, 122 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Bulbs“: Neuer Werbespot für MacBook Pro bezeichnet Laptop als Werkzeug für Ideen

Apple meldet sich wieder einmal medial zu Wort. Es gibt einen neuen Werbespot, der derzeit auf YouTube zu finden ist, aber mittelfristig auch im Fernsehen laufen wird. Dabei geht es um Glühbirnen und das MacBook Pro mit Touch Bar. Apple stellt große Erfindungen vor Das neue Video zeigt einige große Erfindungen und Erkenntnisse der Menschheit, (...). Weiterlesen!

The post „Bulbs“: Neuer Werbespot für MacBook Pro bezeichnet Laptop als Werkzeug für Ideen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie zeigt: Die Bedrohung durch Locky & Co. ist real

Die Sicherheitsexperten von SentinelOne können es jetzt belegen: Locky & Co. sind real, und das vor allem hierzulande. Das förderte eine groß angelegte Studie zu Tage, die unter IT-Managern mittelständischer und großer Unternehmen in Deutschland, Frankreich, den USA und UK durchgeführt wurde. Demnach wurden innerhalb des letzten Jahres mehr als die Hälfte aller deutschen Firmen von einem Ransomware-Angriff heimgesucht. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker-Akku und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Die aktuellen Blitzangebote von heute

ab 12.40 Uhr

Inateck MacBook Hülle (hier)

ab 12.45 Uhr

Blumax iPhone SE Case (hier)

ab 13 Uhr

Aukey USB Hub (hier)
Acer Monitor 27″ (hier)
Ugreen iPhone 6(s) Akku Case (hier)

ab 13.25 Uhr

OMARS Lightning USB Stick 64GB (hier)

ab 13.30 Uhr

Gilsey Lightning Kartenleser (hier)

ab 13.40 Uhr

VicTsing Actioncam (hier)

ab 13.55 Uhr

Cateck USB Hub (hier)

ab 14 Uhr

McAfee Total Protection 2017 (hier)

ab 14.05 Uhr

EasyAcc Akku 6.700 mAh (hier)
TecTecTec Actioncam (hier)
OEO Game Capture (hier)

ab 14.50 Uhr

Fantasea Zeitraffer-Stativ (hier)

ab 15.30 Uhr

eLander Apple Watch Armband (hier)
TaoTronics Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 16.05 Uhr

Anker USB Hub (hier)

ab 16.20 Uhr

Joly Joy Soundbar (hier)

ab 16.40 Uhr

ECHTPower Bluetooth Speaker (hier)

ab 16.45 Uhr

Seagate Festplatte 5 TB (hier)

ab 16.50 Uhr

Yokkao Projektor (hier)

ab 17 Uhr

Sharp Fernseher 40″ 1080p (hier)
Alcey USB Hub (hier)

ab 17.15 Uhr

Solo Pelle iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 17.30 Uhr

Anker Akku 10.000 mAh (Foto/hier)
Iextreme Actioncam Zubehör Set (hier)

ab 17.55 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 18 Uhr

Medion Fernseher 40″ (hier)
Xbox One + Spiel (hier)

ab 18.25 Uhr

Alcey USB Hub (hier)
Campark Actioncam (hier)

ab 18.35 Uhr

Koopower Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.55 Uhr

Favolcano Bluetooth Button (hier)

ab 19 Uhr

Smartree Actioncam Zubehör Set (hier)

ab 19.25 Uhr

HP USB Stick 32 GB (hier)

anker-powercore-10000


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultimate Ears UE Boom Lautsprecher für 89,99€

Wenn es etwas größer (und etwas teurer) sein darf als der Xiaomi Lautsprecher von gestern gibt es heute wieder ein interessantes eBay WOW!-Angebot.

Die Ultimate Ears UE Boom (1. Generation) gibt es aktuell für 89,99€ in zwei Farben. Der Idealo Vergleichspreis für die schwarze Variante liegt bei 99,80€ und bei der roten sogar bei 129,00€. Der Lautsprecher gibt Sound in jede Richtung ab, hat eine wasser- und schmutzabweisenden Beschichtung und bietet 15 Stunden Akkulaufzeit.

ultimate-ears-ue-boom

  • Schnelles und einfaches Pairing mit Smartphone, Tablet oder einem anderen Bluetooth-Gerät
  • spritzwassergeschützt und stoßfest
  • Akku mit bis zu 15 Stunden Laufzeit – für Musik bis spät in die Nacht (ultraschnelles Mikro-USB-Ladekabel)
  • Kompakt (Höhe: 18.2 cm. Durchmesser: 6.5 cm) und leicht: 540 g
  • Bluetooth mit 15 m kabelloser Reichweite
  • Erhöhen Sie die Reichweite des Sounds, indem Sie zwei UE Booms mithilfe der UE Boom-App kabellos miteinander verbinden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konfiszierte iPhones - US-Staatsanwalt hofft auf Entschlüsselungspflicht für Apple

„Morde und Vergewaltigungen bleiben ungesühnt, weil die Ermittler keinen Zugriff auf die Apple-Geräte haben!“ Mit diesen schwerwiegenden Vorwürfen unterstreicht der New Yorker Staatsanwalt Cyrus Vance Jr. seinen Ruf nach einer Software-Hintertür in iOS. Mit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsident könnte diese Forderung auf offenere Ohren stoßen als bisher. Lobbyarbeit gegen starke Versch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachten 2016 - Die Kunst zu schenken

[​IMG]

Der Black Friday wirft seine Schatten voraus, Weihnachten rückt näher und damit auch die umsatzstärkste Zeit für den Einzelhandel. Natürlich wappnet sich auch Apple für die Feiertage und bietet jetzt eine eigene Sonderseite im Store dafür.

Unter dem Titel "Die Kunst zu schenken" gibt Apple entsprechende Einkaufstipps für die kommenden...

Weihnachten 2016 - Die Kunst zu schenken
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In-Mobility CRM

In-Mobility ist eine App zur Kundenpflege (CRM), die sich zum Ziel gesetzt hat, Ihnen jederzeit und jeder Orts alle notwendigen Dienste zur Verfügung zu stellen.
In-Mobility ist die perfekte App für Ihr Unternehmen, um Bestellungen zu bearbeiten und Rechnungen zu erstellen, Termine zu verwalten und erstellte Dokumente direkt in der App zu versenden!
In-Mobility gibt Ihnen die Möglichkeit, Tag für Tag die Aufgaben eines Geschäftsmannes zu bewältigen.
Wir bieten Ihnen eine einfache und simple Benutzeroberfläche, mit der Sie Ihre Verkaufszahlen verbessern und Ihr Geschäft spielerisch führen können.
Sie können ab sofort Ihr eigenes Gratiskonto erstellen und In-Mobility kostenlos testen!
Haben Sie immer Ihre wichtigen Unterlagen zur Hand (Kalender, Kontakte, Rechnungen, Kostenvoranschläge, etc…) jederzeit auf Ihrem Mac, Tablet, Smartphone.

Mit Funktionen wie beispielsweise:
– Vollständiger Manager Ihrer Kontakte, Kunden und potentieller Kunden
– Kalender
– Aufgabenverwaltung für Aufträge, Termine, Telefongespräche
– Verwaltung von Rechnungen, Kostenvoranschläge, Zahlungen und Bestellungen
– Auf all Ihren Geräten immer synchronisiert
– Gesicherte Übertragung mit SSL

WP-Appbox: In-Mobility CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stephen Hawking: In 1.000 Jahren ist Schluss!

Stephen Hawking ist der wahrscheinlich schlauste lebende Mensch. Wenn Hawking etwas sagt, heißt es deshalb „Zuhören!“. Und nun hat Stephen Hawking eine deprimierende Vorhersage gemacht: Der Physiker glaubt, dass es die Menschheit in den nächsten 100 Jahren schwer haben und die nächsten 1.000 Jahre wahrscheinlich nicht überlegen wird – sofern wir weiterhin nur auf der Erde leben. Der Auftrag, den uns Hawking gibt, ist es deshalb, die Weltraumforschung voranzutreiben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige und gute Filme bei iTunes: Star Trek Triple, Pulp Fiction, Psycho-Filme und mehr

Auch am heutigen Freitag bietet Apple wieder günstiges Film-Futter für das anstehende Wochenende über seinen iTunes Store an und macht damit unter anderem auch Amazon mit seinem Wochenend-Film-Angebot Konkurrenz. Bei iTunes lässt sich dabei momentan als "Film der Woche" der Thriller Eye in the Sky für nur € 0,99 ausleihen. Darüber hinaus bietet Apple aktuell im Star Trek Triple Feature die Einzelfilme Star Trek, Star Trek Into Darkness und Star Trek Beyond zum Komplettpreis von nur € 27,99 in HD an. Ebenfalls günstig zum Kaufen bekommt man derzeit zudem den Sci-Fi Streifen Battleship, die Komödien Der Tod steht ihr gut, Zwillinge mit Arnold Schwarzenegger und All Inclusive, sowie den Abenteuerfilm Am wilden Fluss (alle je € 3,99 bei iTunes).

Auch in dieser Woche möchte ich zudem wieder einige ganz persönliche Empfehlung für günstige Filme aussprechen, allen voran für die geniale Abenteuerkomödie Die Goonies (€ 5,99 bei iTunes). Ein Film, den man einfach gesehen haben muss! Darüber hinaus hätten wir in dieser Woche auch noch diese Titel günstig im Angebot:

  • Sin City (€ 5,99 bei iTunes) mit Bruce Willis - Düster, hart, kultig!
  • Ocean's Eleven (€ 5,99 bei iTunes) mit George Clooney - Beginn der Gauner-Trilogie um Danny Ocean!
  • Ocean's Thirteen (€ 5,99 bei iTunes) mit George Clooney - Abschluss der Gauner-Trilogie um Danny Ocean!
  • Sky Captain and the World of Tomorrow (€ 5,99 bei iTunes) - Absoluter Geheimtipp: Genial!
  • Falling Down (€ 5,99 bei iTunes) mit Michael Douglas - Der ganz normale Alltags-Wahnsinn!
  • Snow White and the Huntsman (€ 5,99 bei iTunes) - Die etwas andere Märchenverfilmung!
  • Arac Attack (€ 5,99 bei iTunes) mit David Arquette - Nichts für Leute mit Spinnenphobie!
  • Ben Hur (€ 5,99 bei iTunes) mit Charlton Heston - Ein Meilenstein der Filmgeschichte!
  • Gran Torino (€ 9,99 bei iTunes) mit Clint Eastwood - Alter Mann auf Rachefeldzug!
  • Charlie und die Schokoladenfabrik (€ 5,99 bei iTunes) mit Johnny Depp - Herrlich abgedreht!
  • Pulp Fiction (€ 5,99 bei iTunes) von Quentin Tarantino - Mehr Kult geht eigentlich nicht!
  • I am Legend (€ 5,99 bei iTunes) mit Will Smith - Spannend und beklemmend!

Für Fans von Hannibal Lecter und Co. hat Apple in dieser Woche eine Auswahl von 24 Psycho-Filmen für nur je € 5,99 zusammengestellt. Mit dabei sind unter anderem Klassiker wie The Shining, Das Schweigen der Lämmer oder Shutter Island mit Leo DiCaprio und viele mehr. Wie gesagt, alle für jeweils € 5,99 in HD-Qualität. Insofern sollte für die kommenden Tage für jeden etwas dabei sein. Ich wünsche viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. November (5 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 15:44 Uhr – Spark: Anmeldung zum Beta-Test startet +++ Readdle arbeitet aktuell an einer Umsetzung der Mail-App Spark für den Mac. Falls ihr am demnächst startenden Beta-Test teilnehmen möchtet, könnt ihr euch bereits auf dieser Webseite registrieren.
+++ 6:49 Uhr – Apple: Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus +++ Sollte euer Display im iPhone 6 Plus Probleme mit einem flackernden Display oder Multi-Touch aufweisen, könnt ihr das Gerät gegen eine Servicegebühr in Höhe von 167,10 Euro reparieren lassen. Diese Schäden treten dann auf, nachdem die Geräte mehrmals auf eine harte Oberfläche fielen und anschließend weiter belastet wurden.
+++ 6:47 Uhr – Sony: PlayStation Vue-App für das Apple TV +++ Mit der neuen PlayStation Vue-App kann man auch auf dem Apple TV Filme, Live TV oder Sport ansehen. Die Funktionalität hierzulande ist beschränkt.
+++ 6:46 Uhr – Apple: “Hours of Code” jetzt kostenlos verfügbar +++ In den Apple Stores könnt ihr zwischen dem 5. und 11. Dezember einen kostenlosen Informatik-Workshop belegen. Anmeldungen werden ba sofort entgegengenommen.
+++ 6:44 Uhr – Video: Neues Video zum MacBook Pro +++ Apple hat einen ersten TV-Spot zum neuen MacBook Pro mit Touch Bar veröffentlicht. Seht selbst.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. November (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarte Geschenke unter dem Weihnachtsbaum

Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende entgegen und die Weihnachtszeit nähert sich mit großen Schritten. Damit auch in diesem Jahr das Fest der Liebe ein voller Erfolg wird, muss natürlich auch unter dem Weihnachtsbaum alles stimmen. Das dies auch gewährleistet wird und auch wirklich keine Wünsche offen bleiben,[...]

Der Beitrag Smarte Geschenke unter dem Weihnachtsbaum erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Strafverfolger horten verschlüsselte iOS-Geräte

Uncrack 3Als die Nachrichtenagentur Reuters im April darüber informierte, dass die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden gut 1,3 Millionen US-Dollar in die Entsperrung eines iPhone 5c investiert haben sollen, war die Aufregung groß. Nachdem das FBI mit seinem Appell an Apple, den Ermittlern bei der Entsperrung eines iPhones zur Hand zu gehen, abblitzte, kontaktierte die Behörde israelische Security-Spezialisten und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verträge kündigen ganz einfach über eine App

vertrag-app-kuendigen

Verträge in wenigen Schritten online kündigen ist ab sofort ganz einfach möglich. Mit der neuen App von Kuendigung.org wird es jetzt noch leichter und schneller, Verträge fristgerecht zu kündigen. Per App können ganze schnell und einfach, Verträge aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Telekommunikation, Finanzen, Versicherungen,Energie und TV auf gekündigt werdendirekt über das Smartphone.

app-iphoneAb sofort wird es für alle Verbraucher leichter sich in dem Dschungel der Verträge zurechtzufinden und in Zukunft keine Kündigungsfristen mehr zu verpassen. Die Vorteile für die Nutzer: Verträge können endlich fristgerecht und ohne großen Aufwand wie Recherche und Telefonate gekündigt werden. Damit sparen Nutzer von Kuendigung.org nicht nur Geld, sondern auch viel Zeit. Aus hunderten Kündigungsvorlagen, die alle in der Zusammenarbeit mit einem Anwalt erstellt wurden und somit Rechtssicherheit in der Formulierung bieten, kann sich der Nutzer aus verschiedenen Kategorien ihre passende Kündigungsvorlage aussuchen, ausfüllen und abschicken. Für spezielle Kündigungsschreiben lassen sich die Vorlagen zusätzlich individuell anpassen.

kuendigen

Auch Kündigungsfristen lassen sich durch die bewusst einfach gehaltene Online Plattform kuendigung.org und die dazugehörige App, die seit Oktober 2016 sowohl im iOS App Store als auch im Google Play Store kostenlos erhältlich ist, wesentlich besser einhalten. Die Verträge können auf der App hinterlegt werden und per Push Erinnerung wird der Nutzer rechtzeitig an die Kündigungsfrist erinnert. Zusätzlich gibt es einen Überblick über alle Verträge und deren einzelne Kosten sowie einen praktischen Gesamtkostenüberblick. Da der Dschungel über abgeschlossene Verträge immer undurchschaubarer wird, spricht dieser Service viele Verbraucher an.

Ein Vertrag oder ein Abonnement ist schnell abgeschlossen. Doch gerade im Kleingedruckten der Verträge verstecken sich eine Reihe von unterschiedlichen Fristenden und Terminen, die für viele Verbraucher immer undurchschaubarer werden. Oft genug wird ein schon längst nicht mehr genutzter Vertrag nur deshalb nicht gekündigt, weil es zu umständlich ist.

Mit unserem Kündigungsprogramm über die Website und die App, kann der Nutzer in nur drei Schritten die gewünschte Kündigung ver schicken und erhält anschließend sogar direkt einen Nachweis über den Versand. Über die großen Suchmaschinen wie Google befassen sich immer mehr Menschen mit dem Thema der Online Kündigung und Suchanfragen wie GEZ kündigen, Handyvertrag kündigen oder KFZ Versicherung kündigen sind keine Seltenheit mehr. Seit dem die neue Rechtslage ab dem 1. Oktober 2016 auch die Kündigung von Online Verträgen durch die Kündigung per EMail erlaubt ist diese Funktion neben Fax und Einschreiben ebenfalls auf Kuendigung.org möglich. Durch die App lässt sich alles rund um die eigenen Verträge sicher und schnell von unterwegs oder der Couch bedienen und steuern.

kuendigeapp

The post Verträge kündigen ganz einfach über eine App appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Lohnt sich der Griff zu AppleCare?

MacBook Pro: Lohnt sich der Griff zu AppleCare? auf apfeleimer.de

Ben Lovejoy von 9to5mac hat einen recht interessanten Kommentar zu AppleCare und dem neuen MacBook Pro veröffentlicht. Denn mit dem Kauf des neuen MacBook Pro hat sich der gute Mann zum ersten Mal Apples spezielles Schutzprogramm AppleCare geleistet. Normalerweise erklärt Ben, halte er von solchen Schutzplänen recht wenig. Oftmals „zahlt man dafür einen Haufen Geld und benötigt diese dann doch nicht“.

MacBook Pro: DIY-Reparatur ausgeschlossen

Seiner Meinung nach käme man beim Kauf eines neuen MacBook Pro gar nicht drum herum, sich den AppleCare-Schutzplan zu kaufen. Denn das Teil ist wie im iFixIt Report berichtet, eigentlich gar nicht reparaturfähig. Wenn, dann muss hier Apple oder ein spezialisierter Fachhändler ran, eine DIY-Reparatur fällt definitiv flach. Allein schon wegen den verklebten Bauteilen und der neuen Touch-Bar, die sogar iFixIt beim Ausbau zerstörte.

349 Euro für AppleCare beim 15-Zoll MacBook Pro

Ein neues MacBook besitzt eine 1-jährige „eingeschränkte Garantie“. Aktuell bietet Apple den AppleCare Protection-Plan für das 15-Zoll Modell des neuen MacBook Pro für knapp 350 Euro an. Dafür erhaltet Ihr dann drei Jahre Hardware-Serviceoptionen, statt nur einem. Bei eventuellen Reparaturen deckt der Plan alle Kosten hinsichtlich Ersatzteile und Arbeitszeit der Techniker ab.

In der EU müssen Hersteller 2 Jahre Gewährleistung auf herstellerseitige Defekte gewähren. Mit dem Plan verlängert man nicht diese Gewährleistung, sondern die einjährige „eingeschränkte Apple-Garantie“ um ein Jahr. Der Hauptgrund, warum man zu dem Angebot greifen sollte, liegt aber wohl viele mehr in dem Aspekt, dass man es vermeiden sollte, ein MacBook Pro selbst zu reparieren bzw. einen nicht zertifizierten Drittanbieter Hand anlegen zu lassen. Geht was schief, könnt Ihr das Teil dann komplett in die Tone kloppen. Das sei der Hauptgrund, warum der 9to5mac-Blogger diesmal zum AppleCare-Angebot gegriffen hat.

Wie seht Ihr das? Seid Ihr Ben’s Meinung oder haltet Ihr den Griff zu AppleCare für überflüssig? Ab damit in die Kommentare.

Der Beitrag MacBook Pro: Lohnt sich der Griff zu AppleCare? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Filme und Serien fürs Wochenende (Tipps)

Und wieder lädt das nasskalte Wochenende geradezu zum Filme- und Serienschauen ein.

Wir haben Richtung Wochenende wieder gerade reduzierte Film- und Serientipps für Euch zusammengestellt. Ideal, um am Wochenende auf der Couch zu bleiben statt in den Regen zu gehen.

Gute und spannende Unterhaltung wünschen wir Euch – unter anderem mit Tom Cruise, Bryan Cranston, den Peanuts und Kung Fu Panda 3 für die ganze Familie.

itunes-tipps-18-11-2016

Leihfilme günstiger:

Eye in the Sky Eye in the Sky
Keine Bewertungen
7,99 € 6,99 €
Bahubali: The Beginning
Keine Bewertungen
9,99 € 7,99 €
Democracy - Im Rausch der Daten Democracy - Im Rausch der Daten
Keine Bewertungen
9,99 € 7,99 €
B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979–1989
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 €
Die Lincoln Verschwörung Die Lincoln Verschwörung
Keine Bewertungen
7,99 € 4,99 €

Kauffilme günstiger:

Jack Reacher Jack Reacher
Keine Bewertungen
13,99 € 5,99 €
Selma Selma
Keine Bewertungen
13,99 € 7,99 €
The Fourth Phase The Fourth Phase
Keine Bewertungen
17,99 € 10,99 €
Trumbo Trumbo
Keine Bewertungen
13,99 € 6,99 €
Good Will Hunting Good Will Hunting
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 €
Kung Fu Panda 3 Kung Fu Panda 3
Keine Bewertungen
13,99 € 9,99 €
Die Peanuts - Der Film Die Peanuts - Der Film
Keine Bewertungen
13,99 € 9,99 €
Deadpool Deadpool
Keine Bewertungen
13,99 € 9,99 €
Kill the King Kill the King
Keine Bewertungen
13,99 € 9,99 €
Sin City Sin City
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 €
Dame König As Spion Dame König As Spion
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 €
Kiss the Cook - So schmeckt das Leben Kiss the Cook - So schmeckt das Leben
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 €
Die Liebenden Die Liebenden
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 €
Mein Essen mit André Mein Essen mit André
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 €

TV-Serien/Staffeln günstiger

The Honourable Woman: The Honourable Woman, Staffel 1
Keine Bewertungen
19,99 € 12,99 €
Marvel Marvel's Daredevil: Marvel's Daredevil, Staffel 1
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 €
The Night Shift: The Night Shift, Staffel 1
Keine Bewertungen
18,99 € 9,99 €
Black Box: Black Box, Staffel 1
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 €

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und der Datenschutz: Verbindungsdaten liegen mehrere Monate in der Cloud

icloud Bislang war der allgemeine Nutzer von Apple-Produkten geneigt, dem großen Datenschutzversprechen des selbsternannten Datenschutzkonzerns zu vertrauen. Aktuell wurde aber eine Funktion entdeckt, die Verbindungsdaten im iCloud Backup ablegt und sie dort mehrere Monate speichert. Speicherung der Telefonie-Protokolle seit iOS 9 Die Forensicfirma Elcomsoft berichtet aktuell darüber, dass Apple mit iOS 9 die Speicherung der Telefonie-Protokolle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Weihnachtszeit: Vodafone zeigt sich spendabel

Shortnews: Passend zur anstehenden Weihnachtszeit zeigt sich das Mobilfunkunternehmen Vodafone von seiner spendablen Seite und schenkt seinen Neukunden nicht nur das doppelte Datenvolumen sondern sogar gleich drei Monate kostenfreie Nutzung – mit inbegriffen sind dabei sogar die monatlich eventuell anfallenden Gebühren für das Smartphone. In den Genuss beider Aktionen kommen lediglich Kunden der Red-Tarife. Nutzer der Smart- und Data-Tarife profitieren nur vom Rabatt auf den Grundpreis.

vodafone_text_011808587147_640x360

Im hauseigenen Onlineshop stehen derzeit spannende Aktionen bereit und zaubern ein Strahlen in so manche Kundengesichter. Die Aktionen laufen noch bis zum 14. und 31. Januar 2017. Hierbei überrascht Vodafone nicht nur mit komplett kostenfreier Nutzung der Datentarife bis zu drei Monate, sondern verdoppelt auch gleich das Volumen seiner Internet-Intensivnutzer. Bis zum 14. Januar sollte man sich demnach noch für einen Red S, Red M, Red L, Red XL oder Red XXL Tarif entscheiden, um in den Genuss der neuen Tarife zu gelangen. Dabei sollte man darauf achten einen Tarif ohne Smartphone zu buchen – so erhält man gleich das doppelte Datenvolumen, Monat für Monat.

Doppeltes Datenvolumen bedeuted beim Red S Tarif gleich 2 Gigabyte Highspeed-Surfen. Bezeichnet man sich selbst als extremen Intensivnutzer, so ist der Red XXL Tarif wohl die richtige Wahl. Hier erhält man nun statt den gewohnten 20 Gigabye gleich 40 GB an Datenvolumen. Zusätzlich schenkt Vodafone seinen Kunden gleich drei Monate Tarifnutzung dazu. Diese Aktion gilt nicht nur für die Red-Tarife, sondern auch für Smart- und Data-Angebote. Lediglich Red+ Data ist nicht kompatibel. Hier gehts zum Online-Shop.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow: Automatisierungs-App für iOS bekommt Update mit verbesserter Nutzer-Galerie

Die Entwickler von DeskConnect waren wieder einmal fleißig und haben ihrer App Workflow eine Aktualisierung spendiert.

workflow

Workflow (App Store-Link) steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort mit einem Preis von 2,99 Euro bezahlen. Die Universal-App für iPhone und iPad erfordert neben 112 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist bis dato noch nicht vorhanden.

In Workflow lassen sich sowohl eigene als auch aus einer vorhandenen Galerie vordefinierte Aktionen erstellen. Dies geschieht nach einer kurzen Einführung selbst ohne größere Vorkenntnisse im wahrsten Sinne des Wortes fast wie automatisch. Beispiele sind unter anderem die Produktion eines animierten Gifs aus drei Bildern, das dann abschließend direkt bei Facebook oder in einer iMessage geteilt wird, oder auch der automatische Check im Kalender, ob man zu einer bestimmten Zeit frei hat.

Natürlich lassen sich auch eigene Aktionen „programmieren“. Dabei sind unglaublich viele Szenarien möglich, die ein wenig an den bereits etablierten Dienst IFTTT erinnern und jede Menge Kombinationen ermöglichen. Neben einer Kalender-, E-Mail- und Kontakte-Anbindung kann auch die Dropbox, Musik, URLs, QR Codes, die Ortungsdienste, Text, Fotos, Videos, die Zwischenablage und iMessage genutzt werden, um entsprechende Aktionen mit mehreren Schritten zu erstellen.

Nutzerprofile und Suche in der Community-Galerie

In der neuen Version 1.6 von Workflow, die es soeben in den deutschen App Store geschafft hat, hat sich das Team von DeskConnect vor allem um die community-basierte Galerie gekümmert, in der sich viele vorgefertigte Automatisierungs-Aktionen zur direkten Anwendung finden. Die Galerie wurde nicht nur einem Design-Update unterzogen, sondern verfügt auch über eine integrierte Suche, um aus tausenden von Workflows genau den richtigen für die eigenen Bedürfnisse zu finden, sowie neuen Nutzerprofilen. Mit letzteren lässt sich nun einsehen, wer welche Workflows kreiert hat, um auch noch weitere Werke der User aufrufen zu können.

Darüber hinaus gibt es in Workflow weitere kleinere Verbesserungen innerhalb der App, beispielsweise Importfragen in den Einstellungen, um erstellte und geteilte Workflows für andere Nutzer einfacher einzurichten zu können. Und auch das Intro für ganz neue Nutzer wurde grundlegend überarbeitet, um Neulingen einen besseren Einstieg zu ermöglichen. Das Update auf Version 1.6 steht ab sofort für alle Workflow-User kostenlos im App Store bereit.

WP-Appbox: Workflow: Powerful Automation Made Simple (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Workflow: Automatisierungs-App für iOS bekommt Update mit verbesserter Nutzer-Galerie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.11.2016)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full) Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full)
(382)
2,99 € 0,99 € (universal, 144 MB)
Train Conductor Train Conductor
(2365)
2,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Drag Racer: Pro Tuner
(421)
1,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Battlefleet Gothic: Leviathan
(30)
5,99 € 3,99 € (universal, 340 MB)
Neon Chrome Neon Chrome
(5)
9,99 € 4,99 € (universal, 197 MB)
Game About Flight 2 Game About Flight 2
(65)
0,99 € Gratis (universal, 83 MB)
Alice in Wonderland Puzzle Golf Adventures Alice in Wonderland Puzzle Golf Adventures
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 174 MB)

Alice in Wonderland Screen

Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium
(23)
6,99 € 2,99 € (universal, 76 MB)
Deus Ex GO Deus Ex GO
(188)
1,99 € 0,99 € (universal, 258 MB)
Knock-Knock Knock-Knock
(18)
2,99 € 1,99 € (universal, 382 MB)
Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
(7)
4,99 € 3,99 € (universal, 978 MB)
Gold Rush! Anniversary HD Gold Rush! Anniversary HD
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 2722 MB)
Circle Stop Circle Stop
(5)
1,99 € Gratis (universal, 72 MB)
Blindfolded Blindfolded
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 25 MB)
Raiden Legacy Raiden Legacy
(77)
4,99 € 0,99 € (universal, 169 MB)
Eisenhorn: XENOS
(5)
9,99 € 5,99 € (universal, 2869 MB)
Perchang Perchang
(125)
1,99 € Gratis (universal, 301 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(807)
2,99 € 0,99 € (iPad, 180 MB)
Braveland Wizard Braveland Wizard
(19)
2,99 € 0,99 € (universal, 383 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.11.16)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

CoPilot DACH - GPS Navigation mit Offline Karten CoPilot DACH - GPS Navigation mit Offline Karten
(213)
19,99 € 8,99 € (universal, 909 MB)
Dankbarkeit Tagebuch Dankbarkeit Tagebuch
(29)
4,99 € 2,99 € (universal, 43 MB)
CoPilot Europa HD – Offline GPS Navigation CoPilot Europa HD – Offline GPS Navigation
(354)
39,99 € 19,99 € (universal, 79 MB)
Outline – großartige Notizen Outline – großartige Notizen "à la OneNote"
(380)
14,99 € 3,99 € (iPad, 87 MB)
Europa 2016 - MICHELIN Restaurants Europa 2016 - MICHELIN Restaurants
(21)
14,99 € 3,99 € (iPhone, 247 MB)
Castro — Play and Share Podcasts Castro — Play and Share Podcasts
(83)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 16 MB)

Castro Screen

Tayasui Sketches Pro Tayasui Sketches Pro
(152)
4,99 € Gratis (universal, 118 MB)

Foto/Video

Learn Lightroom CC retouching Edition Learn Lightroom CC retouching Edition
(35)
5,99 € 3,99 € (universal, 499 MB)
AURA - Camera Photo Editor: Filters, Frames & Text For Instagram.
(121)
14,99 € 10,99 € (iPhone, 41 MB)

Musik

STROM STROM
(6)
4,99 € Gratis (iPad, 38 MB)
Sample Lab Sample Lab
(21)
3,99 € Gratis (universal, 46 MB)
Blocs Wave - Make & Record Music Blocs Wave - Make & Record Music
(30)
6,99 € 2,99 € (universal, 65 MB)

Kinder

KlangDings - Das Haus voller Musik für Kinder KlangDings - Das Haus voller Musik für Kinder
(35)
2,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
JungleJam! Musik-App für Kinder JungleJam! Musik-App für Kinder
(50)
2,99 € 0,99 € (universal, 252 MB)
Toca Friseursalon Toca Friseursalon
(430)
2,99 € Gratis (universal, 42 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.11.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Hitman: Absolution - Elite Edition
(48)
24,99 € 4,99 € (18053 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
Keine Bewertungen
49,99 € 14,99 € (19927 MB)
The Sims™ 2: Life Stories
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (2026 MB)
Gold Rush! Anniversary Gold Rush! Anniversary
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 € (840 MB)
Game Tycoon 2 Game Tycoon 2
Keine Bewertungen
14,99 € 10,99 € (114 MB)
The Sims™ 2: Life Stories
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (2026 MB)
The Clockwork Man 2 - Ultimate Edition The Clockwork Man 2 - Ultimate Edition
Keine Bewertungen
12,99 € 9,99 € (277 MB)
Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(7)
6,99 € 3,99 € (748 MB)
Batman: Arkham Asylum
(98)
7,99 € 4,99 € (8742 MB)
Batman: Arkham City GOTY
(115)
9,99 € 4,99 € (10929 MB)
Rome: Total War - Gold Edition
(119)
24,99 € 19,99 € (4192 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(72)
3,99 € 0,99 € (170 MB)
Gunpowder Gunpowder
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (291 MB)

Produktivität

Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud Outline – Notizen, Lokaler Dateispeicher & Cloud
(152)
39,99 € 10,99 € (57 MB)
After Focus - Photo Background Blur Bokeh Effects After Focus - Photo Background Blur Bokeh Effects
(19)
8,99 € 0,99 € (14 MB)
Affinity Designer Affinity Designer
(618)
49,99 € 39,99 € (245 MB)

Affinity Designer Screen

piZZa piZZa
(16)
1,99 € 0,99 € (3.1 MB)
Duplicate Photos Fixer Pro Duplicate Photos Fixer Pro
(228)
1,99 € 0,99 € (6.8 MB)
Kiwi for Gmail Kiwi for Gmail
(21)
9,99 € 4,99 € (56 MB)
Folx GO+ Folx GO+
(12)
12,99 € Gratis (8.5 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(204)
19,99 € 14,99 € (8.5 MB)
Dropzone 3 Dropzone 3
(105)
9,99 € 1,99 € (16 MB)
Magnet Magnet
(1780)
1,99 € 0,99 € (0.6 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Systemintegritätsschutz auf einigen neuen MacBook Pro deaktiviert

Der Systemintegritätsschutz ist eine Sicherheitsfunktion, die Apple mit OS X El Capitan eingeführt hat, um potentielle schadhafte Software daran zu hindern, geschützte Dateien und Ordner auf dem Mac zu verändern. Dieser Systemintegritätsschutz scheint bei einigen neuen MacBook Pro standardmäßig nicht aktiviert zu sein.

macbook_pro_sip_off

Systemintegritätsschutz auf einigen MacBook Pro 2016 nicht aktiviert

Vor OS X El Capitan war es der Fall, dass der Root-Benutzeraccount keine Zugriffsbeschränkungen hatte und auf jeden Systemordner bzw. jedes Programm auf dem Mac zugreifen konnte. Applikationen erlangten Zugriff auf Root-Ebene, wenn Sie für die Installation der Software Ihren Administratornamen und Ihr Passwort eingegeben haben. Anschließend konnte sie jede Systemdatei bzw. jedes Programm ändern oder überschreiben. Der Systemintegritätsschutz schränkt den Zugriff des Root-Accounts ein und beschränkt die Aktionen, die der Root-Benutzer in geschützten Teilen von OS X ausführen kann.

Devloper Jonathan Wight hat bemerkt, dass auf einigen neuen MacBook Pro der Systemintegritätsschutz nicht aktiviert ist. Entwickler Steven Troughton-Smith hat direkt per Twitter eine kleine Umfrage in diesem Zusammenhang gestartet. Warum nur ein paar Modelle betroffen sind und nicht alle, ist nicht bekannt. Apple ist sich des Problems bewusst und arbeitet laut Macrumors bereits an einer Lösung.

So aktiviert ihr den Systemintegritätsschutz

Über das Terminal und den Befehl „csrutil status“ könnt ihr prüfen, ob bei eurem Gerät der Systemintegritätsschutz aktiviert ist. Sollte dort „disabled“ stehen, so könnt ihr den Systemintegritätsschutz manuell aktivieren. Im Apple Dev Center erklärt Apple die Vorgehensweise wie folgt: Ihr müsst den Mac mit gedrückter CMD und R-Taste im Recovery Mode booten. Anschließend startet ihr das Terminal und gebt den Befehl „csrutil enable“ ein. im nächsten Schritt bootet ihr den Mac noch einmal, ohne Tasten gedrückt zu halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Neuer Werbespot handelt von Glühbirnen

Anlässlich der Markteinführung des MacBook Pro mit Touch Bar hat Apple einen neuen Werbespot veröffentlicht. Er soll zeigen, was das neue MacBook so besonders macht. Dabei wird der Laptop mit verschiedenen großen Erfindungen der Menschheit assoziiert.

Große Erfindungen und Entdeckungen

Der neue Werbespot heißt einfach „Bulbs“, also „Glühlampen“, und das ist auch, was hauptsächlich in dem 97-sekündigen Filmchen zu sehen ist: Glühbirnen, die der Reihe nach zerplatzen. Zwischen den kaputtgehenden Leuchtmitteln werden immer wieder kleine Sequenzen von anderen großen Erfindungen und Entdeckungen der Menschheit gezeigt wie das Feuer, Züge, das Telefon, die Schreibmaschine, das Fernsehen, Computer und vieles andere mehr.

Am Ende zeigt der Spot den Text, dass Ideen die Welt nach vorne bringen und schließlich, dass das MacBook Pro das Werkzeug für die Ideen der Zukunft ist. Auch hier spielt die Wolframdrahtlampe wieder eine kleine Rolle, denn die Animation einer zerberstenden Glühbirne wird als Demonstration für die Touch Bar verwendet, auf der die Sequenz vor- und zurückgespult werden kann.

Neben einer Keynote für Macs gab es auch schon seit längerer Zeit keinen Werbespot für Macs mehr. Beim MacBook Pro handelt es sich um das erste Design-Upgrade seit Jahren, genauer gesagt seit 2012 als das MacBook Pro mit Retina-Display vorgestellt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyse: iOS-Nutzer deinstallieren seltener Apps als Android-Besitzer

Das Statistik-Start-up AppsFlyer hat zwischen September und Oktober 2016 neue Daten erhoben. Diese geben Anlass zu der Annahme, dass iOS-Nutzer deutlich seltener Apps von ihren Geräten deinstallieren als Android-Besitzer. Der Gerätespeicher beeinflusst das Verhalten und es gibt demographische Unterschiede.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Match wird abgewickelt

Apple Music Thumb

Lange war nicht klar, wie Apple mit dem Musikspeicher iTunes Match umgehen würde. Nun ist klar: iTunes Match verschwindet, nach und nach.

Noch kurz nach dem Apple Music-Launch erklärte man in Cupertino, iTunes Match werde es weiter geben. Das Feature blieb auch tatsächlich vorerst buchbar, wenn es auch zu Problemen kam. Und die beiden Dienste harmonierten auch nie besonders gut.

Kunden, die beides nutzten, erlebten teils ein Chaos ihrer Mediatheken.

iTunes Match

iTunes Match

iTunes Match legalisierte am Ende bis zu 100.000 Songs und hielt sie in der Cloud vorrätig. Apple Music indes ist ein Streamingdienst auf Abo-Basis: Kein Abo, keine Musik.

iTunes Match wird abgewickelt

Nun scheint sich Apple des alten Dienstes nach und nach zu entledigen. So werden schrittweise Passagen in FAQs und Supportdokumenten umgeschrieben oder gestrichen. Es dürfte klar sein, dass Apple die Kunden möglichst bald alle auf Apple Music migrieren möchte. Einerseits ist das bedauerlich, da iTunes Match einzigartig war. Andererseits hat Apple es nie hinbekommen die beiden Dienste harmonisch zu integrieren. Nicht zuletzt war iTunes Match auch ein letzter Anlauf, um einst illegal aus Tauschbörsen geladene Songs in den rechtlich sicheren Rahmen zu holen. Dieses Kapitel ist 2016 weitgehend abgeschlossen.

The post iTunes Match wird abgewickelt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VigTask – Intelligente Aufgabenverwaltung

VigTask – Smart-Organizer für Ihre Aufgaben!
VigTask ist ein Organisator für Ihre Aufgabe mit einer reichen Reihe von erweiterten Funktionen, einschließlich:

ADVANCED VERANSTALTER
• Unterstützt mehrere Kategorien für Aufgaben, Farbcode und setzen Sie sie in der gleichen Ansicht.
• Kategorien zusammengeführt werden können.
• Lunar Datum unterstützt.
• Gruppenveranstaltungen, Aufgaben und Notizen von Kalender, Termine, Manuell, Contexts, Schlagwörter, Orte und Kontakte.
• Suchen im fortgeschritten.

SPAREN SIE IHRE ZEIT – ERSTELLEN SIE SCHNELL
• Aufgaben können schnell mit einem Minimum von Hähnen erstellt werden.
• Direkt von Kategorien, Wettervorhersage, E-Mail oder aus dem Hauptbildschirm erstellt werden.

ADVANCED AUFGABEN
• Mit Kontakten Integrierte invitees hinzuzufügen, oder die gemeinsame Nutzung.
• Alarm mit Snooze.
• Priorität Aufgabe mit wichtigen Ebenen.
• Sortieraufgaben mit unterschiedlichen Kriterien.
• Abgeschlossene Aufgaben können viele Arten von Datei-Format exportiert werden, damit Sie sie auf dem PC lesen kann.

CHECKLISTEN
• Sub Aufgaben können als Checklisten formatiert werden, so dass Sie wissen, was getan werden muss und was Sie bereits erreicht.
• Leicht zu zeigen / abgeschlossen Kontrollen verstecken.

LINK DATA
• Aufgaben können miteinander verbunden werden, um sie in Ströme machen.
• Aufgabe kann auch auf Foto verknüpfen, Audio, Video, Dokument-Dateien aus der Fotobibliothek oder aus E-Mail.

EINLADUNG / TEILEN
• Senden / Empfangen Einladung Ihre Aufgabe oder ein Ereignis, um eine Liste anderer VigTask Benutzer per E-Mail.
• Die Daten können mit Ihren Freunden über VigCloud geteilt werden.

SMART ZEITPLAN
• Planen Sie Ihre Aufgaben eine nach der anderen, in Gruppen oder alle auf einmal.
• VigTask wird Ihre Liste der Aufgaben passen, indem sie in Ihre Kontexte „Zeit der Buchung.

SMART TIMER
• Aufgaben zeitlich gesteuert werden können, nur den Timer einstellen.
• Timer-Protokolle können auf viele Arten von Datei-Format exportiert werden.
• mehrere Male für eine einzelne Aufgabe ein.

DATEN AUF DER KARTE
• Zeigen Sie Ihre Aufgaben, die um Ihren aktuellen Standort befinden, auf einem Embedded-Karte mit einstellbaren Abstand.

SYNCHRONISATION
• Aufgabe kann mit Google Aufgaben, built-in Erinnerungen und Toodledo synchronisiert werden.
• VigTask kann mit anderen VigTask (iPhone oder iPad-Version) über iCloud / VigCloud synchronisieren.

SICHERN UND WIEDERHERSTELLEN
• Ihre Daten können automatisch (oder manuell) Backup auf Google Drive oder Dropbox für eine künftige Wiederherstellung.

PRINT, Facebook, PDF, CSV und E-Mail
• Die Daten können überall gedruckt werden.
• Die Daten können auf Facebook überall gebucht werden.
• Die Daten können als PDF / CSV / PNG exportiert werden und per E-Mail gesendet.

INTUITIVES INTERFACE
• Viele Arten von Fellen.
• Die Daten können als Liste oder Ordner angezeigt werden.
• Reinigen Sie suchen und leicht zu verstehen.
• Minimale Klick / Typ Ihre Daten einzugeben.
• Leicht zu vervollständigen Aufgabe mit einem Klick.

WP-Appbox: VigTask - Intelligente Aufgabenverwaltung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch Disease – Auf Sammelklage folgt iPhone 6 Plus Reparaturprogramm

Ein neues iPhone bringt nicht nur nette Features und eine neue Hardware mit, sondern auch jede Menge Bugs und Fehler. So ist es auch dem iPhone 6 Plus ergangen, das vor allem wegen “Bendgate” Schlagzeilen machte, da sich das erstmals 5,5 Zoll große iPhone verbog und innere Komponenten schädigte. Das ist vielleicht auch der Grund [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moana Rhythm Run: Disney verzaubert mit App zum Kinofilm

Mit Moana: Rhythm Run erscheint ein Spiel zum neuesten Disney-Streifen.

In über 70 Leveln wird die Südsee-Heldin des Kinofilms für die ganze Familie von Euch gesteuert. In klassischer Siderunner-Manier muss Moana zur filmeigenen Musik über Hindernisse springen und sie begegnet vielen Bösewichten – tierischen wie menschlichen.

moana-rhythm-run

Am Ziel des Ganzen steht ein sagenhafter Schatz, der sogenannte Heart of Te Fiti, den sie vor gierigen Piraten schützen muss. Einzusammelnde Power-Ups helfen Euch dabei, dies nicht nur erfolgreich, sondern auch in Rekordzeit zu meistern.

Für kurze Zeit zum günstigen Startpreis erhältlich

Vor allem die einnehmenden Audio-Begleitung wird kleinen wie großen Spielern, allein wie in der Familie, einen atmosphärischen Zugang zur Film-Geschichte ermöglichen.

Ein perfekter Einstieg vor dem wie auch ein tolles Nacherleben im Anschluss an den Kinobesuch also – der sogar noch für kurze Zeit zum günstigen Startpreis zu haben ist. Die App stimmt auf den Kinofilm ein, der am 22. Dezember in den deutschen Lichtspielhäusern Premiere feiert (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, englisch).

Moana: Rhythm Run
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 203 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloser Programmierunterricht in allen Apple-Läden

Kostenloser Programmierunterricht in allen Apple-Läden

Die "Free Hour of Code"-Workshops sollen Kindern und ihren Eltern einen Einblick in die App-Entwicklung geben. Apple plant die Kurse in seinen weltweit 487 Stores.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trump-Wahl: Produziert Apple bald wieder in den USA?

Trump-Wahl: Produziert Apple bald wieder in den USA? auf apfeleimer.de

Dass die Tech-Branche in den USA nach dem Sieg von Donald Trump nicht unbedingt auf eine rosige Zukunft blickt, haben wir Euch ja schon ausführlich berichtet. Unteranderem wird Apple massive Probleme bekommen, seine im Ausland gebunkerten Milliarden zurück in die USA zu holen, ohne dabei fast die Hälfte davon an den Fiskus abgeben zu müssen.

Auf der anderen Seite steht die Forderung im Raum, dass Konzerne wie Apple ihre Produkte wieder in den USA produzieren sollen. So würden Arbeitsplätze geschaffen und neue Steuern im Land generiert.

Made in the USA: Foxconn zuversichtlich, Pegatron lehnt kategorisch ab

Jetzt berichtet Asia Nikkei, dass Apple anscheinend tatsächlich prüft, ob sie ihre Produktion in die USA zurückholen können. Anscheinend hat Apple seine beiden Hauptzulieferern bereits im Juni gefragt, ob es möglich wäre, dass sie in den USA produzieren. Foxconn hätte damit angeblich keine Probleme, Pegatron lehnt das Vorhaben kategorisch ab.

US-Produktion würde Produktionskosten verdoppeln

Ein Insider gibt an, dass Apple aktuell die Produktion eines iPhone 7 mit 32 GB knapp 225 USD koste. Der Verkaufspreis liegt bei 650 USD. Das entspricht einer Gewinnspanne von 425 USD. Würde man das Teil in den USA produzieren, würden sich die Kosten verdoppeln. Sprich: 450 USD. Dann bleiben als Gewinnspanne „nur“ noch 200 USD. Außer Apple dreht an der Preisschraube.

Trump will Einfuhrzölle erhöhen – Apple wäre gezwungen in USA zu produzieren

Jetzt muss man bedenken, dass die Trump-Regierung plant, die Einfuhrzölle drastisch nach oben zu schrauben. Das heißt, wenn die geplante Steuer höher ausfällt als die zusätzlichen Kosten einer US-Produktion, hätte Apple eigentlich gar keine andere Wahl, als seine Produkte zukünftig wieder in der Heimat zu produzieren. Weder Apple noch Foxconn oder Pegatron wollten sich zu den Spekulationen äußern.

Der Beitrag Trump-Wahl: Produziert Apple bald wieder in den USA? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Ski Three“ neu für iOS: Match-3-Puzzle als endlose Abfahrt

Der Winter steht vor der Tür. Wer sich schon mal mit einem kleinen iOS-Spiel einstimmen will, kann dies mit dem neuen Ski Three (AppStore) tun.

Die Universal-App stammt von Cape Guy und ist eine Mischung aus Endless-Runner und Match-3-Puzzle. Ein Junge fährt einen endlosen und schneebedeckten berg hinab. Allerdings sind am Hang zahlreiche Hindernisse, die ihr aus dem Weg räumen müsst, damit sich der Skifahrer automatisch seinen Weg den Hang hinab bahnen kann.
Ski Three iOSSki Three iPhone iPad
Hierfür könnt ihr die einzelnen Hindernisse in Form von Häusern, Bäumen und Steinen per Wischer Felf für Feld verschieben. Ziel ist es, mindestens drei gleiche Hindernisse in einer Reihe zu kombinieren, damit diese sich auflösen und so im Idealfall die Abfahrt um ein Stück verlängern.

Ist irgendwann der Weg nicht mehr frei, weil ihr aufgrund von immer mehr Hindernissen und einer immer schnelleren Abfahrt zu langsam seid, kommt es zum Sturz – dem Ende eines Laufes in dieser Mischung aus Endless-Runner und Match-3-Puzzle. Die bis dahin erspielten Punkte durch die Kombination und zurückgelegter Entfernung ergeben dann euren (High-)Score in diesem ungewöhnlichen, mit seinem Look wunderschönen und leicht hektischen Endless-Puzzle. Der Download ist übrigens kostenlos mit gelegentlichen Werbevideos oder einem IAP zum Auffüllen bzw. Deaktivieren des Energiesystems.

Der Beitrag „Ski Three“ neu für iOS: Match-3-Puzzle als endlose Abfahrt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus

iPhone 6 Plus und iPhone 6

Apple hat ein neues Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus angekündigt. Es handelt sich dabei um das Problem, das im Internet als „Touch Disease“ bekannt ist und für flackernde graue Streifen sorgt und die Touch-Eingaben lahmlegen kann. Laut Apple sind Stürze schuld Auf der Aktionsseite schreibt Apple, dass bei „manchen“ Nutzern das iPhone 6 Plus (...). Weiterlesen!

The post Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

300 dienstliche Smartphones für Berlins Müllmänner

Die Berliner Stadtreinigung BSR stattet ihre Mitarbeiter nun mit Smartphones aus.

Die Anschaffung soll der Verbesserung des Kundenservices auf Touren dienen. Pro Müllfahrzeug steht ein Smartpone bereits Die Müllentsorger haben dann deutlich mehr technische Optionen:

Oftmals gibt es Ärger, wenn die Fahrzeuge eine Straße nicht durchfahren oder die Mitarbeiter die Mülltonnen nicht erreichen können. Das soll bald jedoch der Vergangenheit angehören.

muell-bsr

Smartphones für die Stadtreinigung

300 neue Smartphones, eines für jede Mannschaft plus 40 Ersatzgeräte, wurden angeschafft. Probleme lassen sich so direkt an die Zentrale melden, die die Information auch nach außen weitergeben kann.

Auch Beweisfotos für eventuelle Blockaden können mit den nicht näher genannten Smartphones aufgenommen werden, wie der Tagesspiegel berichtet. Ob die BSR iPhones oder Android-Geräte gekauft hat, ist noch nicht bekannt. Vielleicht liest ja einer der BSR-Mitarbeiter hier mit und verrät es unseren Lesern und uns (Foto: BSR).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google sperrt Konten einiger Pixel-Käufer, verweigert Zugriff auf Daten

Google hat die Konten einiger Pixel-Käufer gesperrt und verweigert ihnen Zugriff auf ihre Daten. Der Grund ist ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen. Die Käufer hatten sich ein Steuerschlupfloch zunutze gemacht und die Geräte „gewerblich“ verkauft. Der Vorfall zeigt, wie sehr Google in die Privatsphäre von Nutzern eingreifen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-App für Farbenblinde von Microsoft

iPhone-App für Farbenblinde von Microsoft

Die kostenlose Color-Binoculars-Software soll Menschen, die an einer Farbsinnstörungen leiden, helfen, im Alltag besser zurechtzukommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

14 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

Wer sich für Grafik oder Bildbearbeitung interessiert, findet im Mac App Store aktuell gleich zwei Klassiker auf dem Mac zum reduzierten Preis vor: Affinity Designer und Adobe Photoshop Elements 15. Auf iOS dominieren kleinere Produktiv-Apps und Spiele das Rabatt-Bild wie etwa Tayasui Sketches Pro, Outline und Deus Ex GO. Wie immer sind die Aktionen zeitlich limitiert. Nachfolgend die vergünsti...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.11.16

Bildung

WP-Appbox: VigNote (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: North Carolina DMV - Driver License knowledge test (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Babel, the King - EPIC animated storybook (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: QR Code Scanner ~ (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Zinseszinsrechner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Horoscopes by Astrology - Daily Horoscopes (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Shaped Pic Collage (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Tangled Pic Collage (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Automatic Pic Collage (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: PhotoTangler Collage Maker (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: 34 Camera Effects (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: AlTaglio - Color Photo Editor (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Weight Loss Recipes+ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Interval Run (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Relax with Nature's Symphony (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: BrainWave Tuner - Binaural beats & white noise (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: ThemeLab™ Pro (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: #GirlTalk (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Music Delay Cam, for (self) teaching piano, guitar, drums, singing or taking video selfies while having fun playing! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sample Lab (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Roof Reference Guide (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: QuickMap USA (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Maui Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: iVoice Translate Instantly Pro (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Couture Pages - Design Companion (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Guayaquil Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Catedral de Jaca (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Brighton Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Multi Hockey (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 2048 Trade Up (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????? –?????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SAMURAI PANDA (Animated) stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cutie Babe Stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 36 Ways For Ninja To Die (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Virtual Horse Basketball (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Brick Flags (0,99 €, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Christmas Live Wallpapers™ & New Year Backgrounds (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handy am Steuer: Regelbuße soll von 60 auf 100 Euro steigen

IpodIm Gespräch mit der BILD hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt seine Pläne für einen Ausbau des bereits gültigen Handyverbots am Steuer erläutert. Demnach soll sowohl das fällige Bußgeld erhöht, als auch die Palette der offiziell verbotenen Geräte erweitert werden. Neben dem Einsatz von Mobiltelefonen soll zukünftig auch der Griff zum Tablet geahndet werden können. Bislang ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aurora: Ein Puzzle-Abenteuer mit über 200 Leveln und einer tollen Aufmachung

Ihr seid Fans von Spielen wie Monument Valley und braucht neues Futter? Dann bietet sich Aurora an, das in dieser Woche im App Store erschienen ist.

Aurora_iPad_01 Aurora_iPad_02 Aurora_iPad_03 Aurora_iPad_04

Ein Puzzle-Spiel aus dem App Store muss nicht nur viele Level, einen einfachen Einstieg und einen immer weiter ansteigenden Schwierigkeitsgrad bieten, sondern auch eine tolle Aufmachung bieten. Genau das ist bei Aurora (App Store-Link) der Fall, das seit dieser Woche als 1,99 Euro teure Universal-App verkauft wird und bereits zum Start mehr als 200 Level auf iPhone und iPad bringt.

Aurora erzählt die Geschichte der gleichnamigen Hauptdarstellerin, die ihre entlaufene Katze zurückholen möchte. Diese hat sich in jedem der unterschiedlich gestalteten Level versteckt und kann zunächst nicht erreicht werden: Der Weg ist durch Blöcke in verschiedenen Farben blockiert.

In Aurora kommt alles auf die richtige Perspektive an

Die Aufgabe des Spielers ist es, diese Blöcke zu zerstören und den Weg für Aurora zu ihrer Katze zu ebnen. Sobald sich drei gleichfarbige Blöcke berühren, können diese wie in einem Match-3-Puzzle mit einem Fingertipp zerstört werden. Der große Clou des Spiels: Mit dem Finger kann die Ansicht rotiert und gedreht werden, so dass ganz neue Perspektiven entstehen.

Auf diese Art und Weise können Blöcke, die eigentlich gar nicht miteinander verbunden sind, so positioniert werden, dass sie doch zerstört werden können. Aber Achtung: Bereits nach gut einem Dutzend Level muss man vorsichtig zur Sache gehen – zerstört man die falschen Blöcke, kann Aurora ihre Katze nicht mehr erreichen.

Das leider nur in englischer Sprache verfügbare Spiel startet insgesamt relativ einfach und ist damit auch für Einsteiger geeignet. Im Laufe der über 200 Level kommen aber immer wieder neue Elemente hinzu, die für einen höheren Schwierigkeitsgrad sorgen. So gibt es beispielsweise spezielle Blöcke aus Eis und Lava oder spezielle Vorrichtungen, um einzelne Blöcke verschieben zu können.

2820 Tipps als In-App-Kauf für gut 200 Level

Als absolut gelungen darf die Aufmachung von Aurora bezeichnet werden. Selbst das Menü und die Level-Ansicht sind wirklich toll gestaltet. Nicht ganz verstehen können wir allerdings, warum die Entwickler nicht ganz auf In-App-Käufe verzichtet haben. So gibt es beispielsweise ein Hinweise-Paket mit 2820 Tipps für satte 49,99 Euro. Für etwas mehr als 200 Level wohlgemerkt, also gut ein Dutzend Hinweise pro Level.

WP-Appbox: Aurora - Puzzle Adventure (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Aurora: Ein Puzzle-Abenteuer mit über 200 Leveln und einer tollen Aufmachung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorübergehend gratis: Mal-Apps Tayasui Sketches Pro und Tayasui Color

Tayasui Sketches Pro

Das Entwicklerstudio Tayasui bietet die Skizzen-App sowie ein Malbuch für iPhone und iPad im Rahmen von Apple-Promoaktionen kostenlos an – für begrenzte Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Werbespot für das MacBook Pro

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Fertigung: Foxconn prüft Standortverlagerung in die USA

Dass die Produktionskosten in die Höhe schießen würden, wenn Apple die Standorte zurück in die USA verlegen würde, ist kein Geheimnis. Neu ist allerdings, dass Apple schon im Juni bei seinen wichtigsten Lieferanten, Foxconn und Pegatron, eine entsprechende Stellungnahme angefordert hat. Während Pegatron nicht auf die Anfrage geantwortet hat, hat sich Foxconn-Chef Terry Gou zurückhaltend, aber nicht ablehnend geäußert.

iphone7_plus_test_6

Das Vorhaben wäre mit Preissteigerungen verbunden, so Gou nach einem Bericht der Nikkei Asian Review. Foxconn habe sich intensiv mit der Option einer Standortverlagerung auseinandergesetzt. iPhones „Made in America“ sind theoretisch möglich.

Mit dem Anliegen war Apple einem Anliegen von Donald Trump gefolgt, der zuvor im Rahmen seiner Präsidentschaftskandidatur angekündigt hatte, „dass wir Apple dazu bringen werden, ihre verdammten Computer in unserem Land herstellen anstatt in anderen Staaten“. Gegenüber China möchte der zukünftige US-Präsident einen Importzoll von 45 Prozent verhängen. Die Ankündigungen sorgen weiterhin für Unmut bei den chinesischen Partnern.

Apples Argument: Fachkräftemangel in den USA

Apple bevorzugt China als Standort vor allem aufgrund des hohen Ausbildungsniveaus. Fachkräfte lassen sich in Fernost einfach schneller finden, so argumentiert Tim Cook bisher.

Gegen eine Verlagerung spricht, dass Apple von vielen Zulieferern abhängig ist, die alle in China und benachbarten Staaten ansässig sind, wie etwa der taiwanische Chiphersteller TSMC, Sharp und Japan Display, die südkoreanische SK Hynix und Toshiba. Eine solche Struktur von fähigen Zulieferern gibt es in den USA nicht mehr.

Importzoll allein reicht vielleicht nicht aus

Ein aktuelles iPhone 7 in der Basisausführung kostet in der Herstellung 220 US-Dollar. Inbegriffen sind hier die reinen Materialkosten. Der Verkaufspreis in den USA liegt bei 649 Dollar.

Selbst wenn der Trump-Zoll gegen China kommt, so könnte die bisherige Zuliefererkette Apples erhalten bleiben. Denn die Kosten für eine Rückverlagerung sind noch nicht abzuschätzen. Sollten sie geringer ausfallen als der Zusatzbetrag, der durch die Zollerhöhung anfällt, wird alles beim alten bleiben, so zitiert Nikkei Asian Review einen Experten aus der Branche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neue TouchBar des MacBook Pro in einer detailierten Review

macbook_pro_touch_id-mr_

Wer sich noch nicht zu 100 Prozent sicher ist, ob man er sich nun ein MacBook Pro kaufen soll oder nicht kann sich im Netz etliche Reviews ansehen, um hier einen Eindruck zu erhalten. Keine der Reviews beschäftigt sich aber so intensiv mit der TouchBar wie diese Review, die wir für euch nun gefunden haben. Auch Drittanbieter-Apps werden hier etwas genauer unter die Lupe genommen und es lässt sich feststellen, dass viele Hersteller auf den Zug aufspringen, den Apple vorbereitet hat. Besonders Security-Apps und auch Apps für Entwickler und Designer stehen hier sehr stark im Fokus.

Generell sind wir von der neuen TouchBar durchaus begeistert und auch das neue und sehr große TrackPad kann sich sehen lassen. Apple hat mit dem Macbook Pro sicherlich vieles richtig gemacht, nur der Preis sollte in diesem Bereich etwas angepasst werden, da man sonst viele Kunden verlieren könnte. Das Thema „Anschlüsse“ erhitzt zwar immer noch die Gemüter, aber dieses Thema dürfte von Seiten Apple erledigt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60Hz per HDMI 2.0: 4K-Monitore am MacBoook Pro 2016

RetinaPünktlich zum Lieferstart der neuen MacBoook Pro-Modelle hat Apple seinen Hilfe-Artikel #HT206587 überarbeitet und geht unter der Überschrift „4K-Monitore und Ultra HD-Fernsehgeräte mit Mac-Computern verwenden“ nun auch auf die 2016er-Geräte ein. Spannend ist vor allem der leicht vergrößerte HDMI-Abschnitt. Hier informiert das Unternehmen über die unterstützen Auflösungen und Bildwiederholraten. Demnach unterstützt das neue MacBook Pro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dobrindt will Handyverbot am Steuer deutlich ausweiten

Shortnews: Neben dem Handy soll in Zukunft auch die Nutzung von Tablets, E-Book-Reader und Videobrillen während der Fahrt verboten werden. Dies geht aus Plänen von Alexander Dobrindt (CSU) hervor, die der Deutschen Presseagentur vorliegen. Zudem soll ausdrücklich das Schreiben von Textnachrichten untersagt werden.

DSC_7547

„Ablenkung ist eines der größten Unfallrisiken, das vermeidbar und unnötig ist“, erklärte Dobrindt. Mit den Gesetzesplänen will der Verkehrsminister die Regeln den technischen Entwicklungen anpassen. Bisher ist lediglich das Halten eines Handys während der Fahrt verboten.

Bußgeld soll erhöht werden

Darüber hinaus plant Dobrindt die Strafen für Vergehen stark zu erhöhen. Statt der bisher üblichen 60 soll das Bußgeld auf 100 Euro steigen. Bei sehr schweren Verstößen sind 200 Euro möglich. Werden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet droht sogar ein einmonatiges Fahrverbot.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple prüft die Möglichkeit einer iPhone-Produktion in den USA

Bereits der letzte Mac Pro wurde von Apple komplett in den USA gefertigt. Geht es nach dem designierten neuen US-Präsidenten Donald Trump, trifft dies künftig auf die meisten Produkte zu. Apple hat die Grundlagen hierfür aber wie gesagt bereits deutlich vor der letzten US-Wahl gelegt. Passend hierzu berichtet nun Nikkei Asian Review, dass Apple bereits vor einigen Monaten bei seinen Fertigungspartnern in Fernost angefragt habe, ob man dort eine Verlagerung der iPhone-Produktion für möglich halte. Während Haus- und Hoflieferant Foxconn dem Vorschlag offen gegenübersteht, hat Pegatron einen solchen Schritt angeblich Kostengründen kategorisch ausgeschlossen. Genau diese Kosten sind auch der ausschlaggebende Punkt, warum große Technologieunternehmen überhaupt in Fernost fertigen lassen. Und so gab auch Foxconn zu bedenken, dass sich vor allem die Personalkosten bei einer Produktionsverlagerung in die USA verdoppeln würden.

Nicht zu vergessen ist dabei auch, dass hiervon lediglich die Endmontage des iPhone betroffen wäre, während die meisten verbauten Komponenten auch weiterhin aus Fernost, nämlich von Zulieferern wie TSMC, Japan Display, Sharp, SK Hynix und Toshiba stammen. Ob Trumps Ankündigung, Einfuhrabgeben in Höhe von 35% bis 45% auf in Fernost produzierte US-Waren einen Einfluss auf den Fortgang der Geschichte haben werden, ist unklar. Sollte dies so kommen, sind allerdings mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Preiserhöhungen für die Kunden zu erwarten.

Apple CEO Tim Cook gab andererseits aber auch zu bedenken, dass selbst bei eine Erhebung von Einfuhrabgaben von 45% die Produktion in Fernost noch immer wirtschaftlicher sei, als in den USA. Zudem hätte man hier nicht die Dichte an Zulieferern, um ein "All-American-iPhone" bauen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cooler „Bulbs“-Clip promotet MacBook Pro mit Touch-Bar

Cooler „Bulbs“-Clip promotet MacBook Pro mit Touch-Bar auf apfeleimer.de

Apple hat einen neuen Werbeclip veröffentlicht, in dem der Konzern sein neues MacBook Pro promotet. Und statt einen Clip mit fröhlichen jungen Menschen zu basteln, die mit dem neuen Gerät „Spaß“ haben, hat das PR-Team diesmal einen anderen Weg eingeschlagen. Denn mit dem neuen Bulbs-Clip setzt Apple mal wieder auf einen künstlerischen Clip, in dem das Produkt erst zum Ende kurz vorgestellt wird.

MacBook Pro: „A Tool for all the ideas to come“

Mit den Bulbs (dt. Glühbirne) im Clip sollen sozusagen bildlich Ideen dargestellt werden. Zur Hintergrundmusik von Rossinis William Tell Ouvertüre reiht Apple die wichtigsten Menschheitserfindungen in kurzen Momenten aneinander. Jede Idee hat die Menschheit irgendwie ein Stück weitervorangebracht und dies wird durch eine weitere explodierende Glühbirne dargestellt. In dem Clip ist auch ein Isaac Newton dargestellt, der extreme Ähnlichkeit mit einem jungen Steve Jobs hat. Newton entwickelte der Legende nach die Schwerkraft-Theorie, als ihm ein Apfel auf den Kopf fiel.

Zum Schluss erscheint das neue MacBook Pro mit der Touch-Bar und auf dessen Display ist die letzte Glühbirne des Clips zu sehen. Apple beendet den Clip dann mit den Worten „ein Tool für alle zukünftigen Ideen, die auf uns zukommen werden“.

YouTube Video

Der Beitrag Cooler „Bulbs“-Clip promotet MacBook Pro mit Touch-Bar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bean: Schlanke Textverarbeitung an macOS Sierra angepasst

Der Entwickler James Hoover bietet seit mehreren Jahren mit Bean eine kostenfreie Textverarbeitung für den Mac an. Bean ist eine schlanke Anwendung mit niedrigerem Ressourcenverbrauch. Nun ist ein Update für Bean erschienen, das volle Kompatibilität mit macOS Sierra gewährleistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller: Touchscreen am Desktop-Computer "absurd"

[​IMG]

Mit den neuen MacBook Pros bietet Apple auf seinen Computern erstmals einen Touchscreen – jedoch nicht ins Display eingebaut sondern in Form der Touch Bar als Funktionsleiste auf der Tastatur. Ein Touch-Bildschirm wie bei den Surface-Geräten von Microsoft scheint jedoch nicht in Sicht, wie Apple-Manager in den vergangenen Tagen mehrmals betonten.

Besonders klare Worte fand nun...

Phil Schiller: Touchscreen am Desktop-Computer "absurd"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Apple heilt die Touch Disease

Im August wurde ein Fehler bekannt, der das iPhone 6 Plus (nicht 6s Plus) betrifft. Er ist vermutlich eine Spätfolge aus Bentgate und wurde von den Entdeckern „Touch Disease“ (Touch-Krankheit) genannt. Apple hat nun darauf reagiert und ein Kulanzprogramm gestartet. Kostenlos ist es aber nicht.

iPhone 6 Plus wird repariert

Unter der Überschrift „Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus“ hat Apple Kulanz walten lassen. Kunden, die von der Touch-Krankheit betroffen sind, können ihr iPhone 6 Plus für eine Service-Gebühr von 167,10 Euro reparieren lassen. Laut Apple tritt das Phänomen nur dann auf, wenn das Smartphone wiederholt auf eine harte Oberfläche gefallen ist. Voraussetzung dafür ist, dass es Probleme gibt, der Bildschirm aber intakt ist.

Kunden, die für die Reparatur bei Apple oder einem autorisierten Apple-Partner mehr als besagte 167,10 Euro gezahlt haben, werden vom Unternehmen angeschrieben und bekommen die Differenz gutgeschrieben. Wer der Meinung ist, mehr bezahlt zu haben, aber nicht kontaktiert wurde, kann sich bei Apple melden.

iFixit geht nicht davon aus, dass die Touch Disease vom Herunterfallen kommt. Stattdessen liege das an einer nicht vorhandenen Verstärkung des Gehäuses. Ist das iPhone in der Hosentasche Spannungen ausgesetzt, kann es passieren, dass sich der Controller von der Platine löst oder Haarrisse entstehen, die das Fehlerbild erzeugen. Es handelt sich dabei also eher um eine Nebenwirkung von Bentgate, was Apple erst mit dem iPhone 6s Plus durch die Verwendung einer anderen Aluminium-Legierung in den Griff bekommen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: Apple denkt über Siri-Chatbot nach

Siri in iMessage

In einem Patentantrag hat Apple die Einbindung von Siri in iMessage unterbreitet, die Assistentin soll Nutzern innerhalb von Konversationen zur Verfügung stehen – ähnlich wie bei Google Allo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Playgrounds: Update für "Hour of Code"-Workshop

„Hour of Code“ - diesen Namen trägt Apples neues Workshop-Programm, welches Kindern das Programmieren näher bringen soll. Die Sessions finden zwischen dem 5. und dem 11. in den Apple Stores statt. Nun wurde die damit zusammenhängende App Swift Playgrounds aktualisiert, um mit den Workshops kompatibel zu sein (Store: ). Allerdings wurden nicht nur die Inhalte aktualisiert, Cupertinos Entwickl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Little Briar Rose im Video

Unsere App des Tages ist das Point-and-Click-Abenteuer Little Briar Rose.

Das an die Dornröschen-Geschichte angelehnte Spiel ist im Stile bunter Glaskunst, wie etwa in Kirchenfenstern, gestaltet. Durch diese einzigartige Grafik-Welt werden Söhne einer Prinzen-Dynastie auf der Suche nach der legendären Schönheit von Euch per Tipp-Gesten von einem Ort zum nächsten gesteuert.

little-briar-rose-1

Auf dem Weg begegnet Ihr Feinden und Monstern wie gutmütigen Helfen. Neben (englischen) Dialogen und Herausforderungen, die mit gesammeltem Inventar gelöst werden können, ist Little Briar Rose zur Abwechslung auch mit vielen Minispielen durchsetzt.

little-briar-rose-2

Dank der Mosaik-Ästhetik des Looks wird dabei immer von neuem auf die grafischen Konzepte hinter den Szenerien geachtet. Das macht dieses Point-and-Click-Abenteuer ohne Übertreibung zu einer wahren Augenweide.

iMessage Sticker ebenfalls dabei

Da ist es umso schöner, dass Ihr auch außerhalb des Spiels diese gestalterische Meisterleistung genießen könnt: Es wird beim Kauf des Premium-Spiels ohne In-App Käufe nämlich ein Paket passender iMessage-Sticker mitgeliefert. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, englisch)

Little Briar Rose Little Briar Rose
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 265 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR LITTLE BRIAR ROSE
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Mit atemberaubender Grafik aktualisiert dieses Märchen-Spiel das klassische Genre des Point-and-Click und liefert zugleich eine wunderbare Neudichtung der allbekannten Erzählung vom Dornröschen der Gebrüder Grimm.

8.5/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carbon Warfare: provokatives Simulations-Strategiespiel zur Erderwärmung

Die Erderwärmung ist eines der globalen Probleme der Menschheit. Und genau diesem Thema nimmt sich das neue Simulations-Strategiespiel Carbon Warfare (AppStore) von Game Source Studio an.

In der 2,99€ teuren und leider nicht deutsch lokalisierten Universal-App ist es eure Aufgabe, das Ende der Erde durch eine massive Umweltverschmutzung durch Kohlenstoff und eine daraus resultierende Erderwärmung zu erreichen. Hierfür könnt ihr fleißig in verschiedene Bereiche wie Industrie, Häuser und Verkehr investieren und so nicht nur zum Ausstoß von CO² beitragen, sondern auch Geld verdienen.
Carbon Warfare für iOS
Dieses investiert ihr dann wieder in weitere Umweltverschmutzungen. Es entsteht ein Kreislauf, der euch immer mehr Profit einbringt und zudem die Temperatur der Erde in die Höhe treibt. Hat diese eine vorgegebene Marke erreicht, wird es richtig „lustig“. Denn dann könnt ihr durch Naturkatastrophen, Kriege und immer weitere Investionen dafür sorgen, dass eine Stadt nach der anderem zur menschenleeren Geisterstadt wird. So sterben ganze Kontinente aus, bis ihr irgendwann die gesamte Erde zerstört habt – ihr habt gewonnen.

Die Erde geht nach und nach den Bach runter…

Allerdings kämpfen Politik, Umweltorganisationen und Co gegen euch an, sodass ein kleiner Wettlauf entsteht. Wer ist schneller, die Anti-Kohlenstoff-Forschung oder ihr mit eurem Zerstörungswahn? Insgesamt bietet das Spiel fünf verschiedene Szenarios mit drei Schwierigkeitsgraden und unterschiedlichen Herausforderungen. Die verschiedenen Szenatrios könnt ihr nach und nach freispielen. Wem das zu lange dauert, kann sie auch optional per IAP freikaufen. Dies ist aber rein freiwililig.
Carbon Warfare für iOS
Wenn ihr gerne Katastrophen-Strategiespiele wie Plageu Inc. (AppStore) und Co spielt, dann könnte Carbon Warfare (AppStore) nach eurem Geschmack sein. Mit der richtigen Strategie stürzt ihr die Erde ins Unglück, bis nur noch ein verschmutzter und toter Planet übrig bleibt. Hoffen wir, dass dieses Horrorszenario nicht eines Tages Wirklichkeit wird…

Carbon Warfare iOS Trailer

Der Beitrag Carbon Warfare: provokatives Simulations-Strategiespiel zur Erderwärmung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasser-Vernebler mit LEDs (230V)

Gadget-Tipp: Wasser-Vernebler mit LEDs (230V) ab 7.93 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mit den Ultraschall-Verneblern kann man auf einfache Weise sehr schöne Zimmer-Brunnen oder Dekorationen aufbauen.

Im Winter ein prima Luftbefeuchter.

Inkl. Beleuchtung!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iPhone und iPad - Fertigung künftig in Indien?

[​IMG]

Apple fertigt den Großteil seiner Produkte in China. Neuen Berichten zu Folge könnte sich dies demnächst, zumindest teilweise, ändern. Demnach soll Apple eine Verschiebung der Produktion nach Indien planen.

Gute Gründe gäbe es dafür mehrere. Einerseits soll die indische Regierung Steuervorteile und Subventionen anbieten, andererseits würde Apple Einfuhrzölle entsprechend umgehen. Untermauert...

iPhone und iPad - Fertigung künftig in Indien?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Find My Car – GPS Auto Parken Location Tracker

Du hast auch schon oft vergessen wo dein Auto steht? Oder einen unnötigen Strafzettel erhalten?
Dann ist „Find My Car“ genau die richtige App für dich! Denn mit „Find My Car“ findest du dein Auto ohne Stress wieder oder wirst zum Beispiel daran erinnert wenn dein Parkticket abläuft.

Die App auf einen Blick: 

• Park-Postion mittels GPS speichern
• Nachträgliches korrigieren per Drag&Drop
• Park-Postion mit anderen Find My Car Nutzern teilen
• Route zwischen Aktueller und Parkposition berechnen und anzeigen lassen (optional in: Karten, Google Maps, Navigon)
• Kompass Funktion
• Foto abspeichern
• Möglichkeit einen Timer für ein ablaufendes Parkticket zu setzen
• Notiz hinzufügen um in einem Parkhaus das Parkdeck inkl. Parkposition oder andere Parkinformationen sichern zu können

Besondere Features: 

Teilen Funktion
Falls du dein Auto mit mehreren Leuten teilst und du deinem Lebenspartner und Mitfahrer den Standort des Autos mitteilen magst kannst du dies nun ganz einfach mit der Teilen-Funktion aus der App heraus direkt erledigen.

Warnung bei Ablaufenden Timern
Falls du einen Timer gesetzt hast,erinnert dich die App nach Ablauf mittels einer Push Nachricht, dass dein Parkticket/Timer abgelaufen ist. Dies funktioniert sogar wenn die App geschlossen ist.

Foto abspeichern
Du kannst ein Foto von deiner Parkposition aufnehmen und dieses abspeichern. Damit findest du dein Auto noch leichter.

Erweiterte Routenführung
Falls du eine Route zu deinem Auto berechnet haben möchtest, werden dir in Echtzeit die Entfernung und die ungefähre Ankunftszeit stetig aktualisiert.

Kompass Funktion
Du kannst mit Hilfe der Kompass Funktion dein Auto schnell und einfach finden. Dir wird auf der Karte direkt angezeigt in welche Richtung du gerade schaust.

Spot-Me Funktion
Durch einen Klick auf den Spot-Me Button verlierst du nie den Überblick auf der Karte und weißt immer genau wo du dich gerade befindest.

Offline Funktion
Wenn du deine Parkposition einmal gesetzt hast, wird diese auf dem Gerät gespeichert und du kannst die App dann komplett schließen. Beim Neustart der App wird die gespeicherte Parkposition des Autos erneut angezeigt.

WP-Appbox: Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich wieder Top Gear: The Grand Tour startet heute

Amazon startet heute die neue Serie „The Grand Tour“. Wer den inoffiziellen Nachfolger von Top Gear ansehen möchte, benötigt entweder eine Prime-Video-Mitgliedschaft für rund 8 Euro im Monat oder ein Amazon-Prime-Konto. Letzteres kostet nur einen Euro mehr als Prime Video, bietet dafür aber viele weitere Vorteile, beispielsweise kostenlose Lieferungen, Premiumversand und Zugang zu rund zwei Millionen Liedern auf Amazon.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro mit Touch Bar: Versand nach Deutschland angelaufen

MacBook Pro mit Touch Bar und Touch ID

Apple hat am Donnerstag mit der Auslieferung der neuen MacBook-Pro-Reihe in Deutschland begonnen, die ersten Geräte sollen aber erst Mitte nächster Woche ankommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: iPhone 7 läuft besser als der Vorgänger, liegt aber hinter dem iPhone 6 zurück

iphone-7 plus thumb

Das iPhone 6 war ein absoluter Kassenschlager. Das iPhone 6s lief auch gut, aber der Nachfolger performt besser. Das ist der aktuelle Stand bei Apples iPhone-Bilanz.

Apple kann mit den Verkaufszahlen des iPhone 7 recht zufrieden sein. Dass legen einerseits die noch immer teils knappe Verfügbarkeit und andererseits erste mehr oder weniger belastbare Zahlen nahe. Dafür, dass das iPhone 7 die evolutionäre Entwicklung der 6s-Reihe fortsetzt, wird es von den Kunden gut angenommen. Es verkauft sich besser als das iPhone 6s, die neuen Features, allen voran die Dual-Kamera, scheinen zu überzeugen. Das iPhone 6s erreichte einige Monate nach dem Marktstart einen Anteil von 71% aller iPhone-Modelle, das iPhone 6 brachte es gar auf 81%. Mit ihm leitete Apple ein neues Kapitel der iPhone-Entwicklung ein, es gab erstmals ein Plus-Modell und die Größen änderten sich. Das iPhone 7 liegt irgendwo dazwischen. Genaueres wird erst Apples nächster Quartalsbericht ans Licht bringen.

iPhone 7 wirbt Android-Nutzer ab

Zufrieden sein kann Apple indes mit dem Umstand, dass durch verschiedene Faktoren das iPhone 7 scheinbar besonders viele Android-Nutzer zu iOS lockt. 17% der iPhone 7-Käufer scheinen zuvor Android genutzt zu haben. Hier dürfte allerdings auch das Scheitern des Galaxy Note 7 eine Rolle spielen. Das iPhone 6s lockte 5% weniger Nutzer zu Apple. Auch hier ist das iPhone 6 für Apple ein Hit gewesen. Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.
The post Märkte am Mittag: iPhone 7 läuft besser als der Vorgänger, liegt aber hinter dem iPhone 6 zurück appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Elements 15 jetzt auch im Mac App Store verfügbar

Nachdem Adobe Anfang Oktober die neuen Version 15 von Photoshop Elements veröffentlicht hatte, fand nun auch eine angepasste Version ihren Weg in den Mac App Store . Nach wie vor bietet Photoshop Elements alle wichtigen Funktionen und Werkzeuge von Photoshop CC, vereinfacht jedoch deren Nutzung mithilfe von Assistenten. Zu der Neuerungen von Photoshop Elements 15 zählt unter anderem die Möglich...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tailor: iPhone-App verbindet Bildschirmfotos

BildschirmfotoGestern haben wir die iOS-Anwendung Tailor benötigt um eine Frage im Freundeskreis zu beantworten – heute wollen wir kurz an den Gratis-Download erinnern, der viele Einzel-Screenshots unterschiedlicher Bildschirmausschnitte automatisch zu einer Grafik zusammensetzen kann. Das Basiswissen vorweg: Zum Erstellen eines Bildschirmfotos der aktuellen Display-Ansicht eures iPhones drückt ihr die An/Aus-Taste und den Homebutton eures Gerätes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple "Hour of Code" 2016 - Registrierungen gestartet

[​IMG]

Nicht nur unser heutiger Apfeltalk beschäftigt sich mit dem Einsteig in die Programmierung - Auch Apple selbst möchte Entwicklern einen vereinfachten Einstieg in die Erstellung von Apps bieten. Für diesen Zweck gibt es von 05. - 11. Dezember wieder die "Hour of...

Apple "Hour of Code" 2016 - Registrierungen gestartet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Swift Playgrounds für iPad mit neuem Programmierkurs

Das jüngste Update von Swift Playgrounds enthält neue Inhalte, darunter auch einen neuen Programmierkurs. Version 1.1 steht ab sofort im Mac App Store zum Download bereit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yankai’s Triangel: Neues Puzzle-Spiel für Dreieck-Liebhaber

Habt ihr schon das Spiel Yankai’s Triangle gesehen? Wir konnten uns schon einen ausführlichen Eindruck verschaffen.

Yankais Triangle

Das iOS-Spiel Yankai’s Triangle (App Store-Link) ist schon Anfang November im App Store aufgeschlagen und wird jetzt von Apple hervorgehoben. Grund genug einen Blick auf das 2,99 Euro teure Game zu werfen, das sich der Liebe zu Dreiecken hingegeben hat. Der Download ist 58,1 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad gleichermaßen.

In dem Spiel dreht sich alles um Dreiecke. In jedem der 1,74×10^26 Leveln, gilt es die Dreiecke so anzuordnen, dass alle Muster miteinander kombiniert Sinn ergeben. Mit einem einfachen Klick auf ein Dreieck wird dieses im Uhrzeigersinn gedreht. Genau so müsst ihr alle Muster und Farben richtig kombinieren, damit am Ende ein großes Dreieck mit einem schönen Motiv erscheint.

Yankais Triangle 2

So gilt es nicht nur Farben zu matchen, sondern auch verschiedene Muster und mehr. Sollte eines der Dreiecke farblich nicht passen, gilt es ein anderes zu drehen, um letztendlich die perfekte Kombination zu finden. Die Grafiken sind sehr bunt, in den Einstellungen kann auch ein Modus für Farbenblinde aktiviert werden.

Yankai’s Triangle verzichtet auf Werbung, Timer und In-App-Käufe, bietet jedoch meiner Meinung nach zu wenig Abwechslung. In jedem der fast unzählbaren vielen Level, gilt es durch Klicks aufs Display die Dreiecke richtig zu rotieren – nicht mehr, nicht weniger. Zusätzlich gibt es ein paar nette Soundeffekte, auch einige Erfolge sind mit an Bord, doch ingesamt fehlt für ein richtig gutes iOS-Spiel das gewisse Extra.

Sollte euch die Aufmachung und das Gameplay gefallen, zu sehen im Video unten, gibt es für 1,99 Euro eine große Anzahl an Level. Alle Grafiken sind dabei handgemalt.

WP-Appbox: YANKAI'S TRIANGLE (2,99 €, App Store) →

Yankai’s Triangle im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Yankai’s Triangel: Neues Puzzle-Spiel für Dreieck-Liebhaber erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komfortmerkmal für Kunden: Apple synchronisiert Telefonverlauf per iCloud

Am gestrigen Tag machte die Meldung die Runde, dass Apple „geheim“ den Telefonverlauf von normalen Telefongesprächen und FaceTime-Gesprächen via iCloud synchronisiert. Neben Rufnummern sollen das Datum und Uhrzeit sowie die Dauer des Gesprächs abgeglichen werden. Für viele Publikationen war direkt ein neuer „Datenskandal“ geboren.

iCloud Symbol

Apple synchronisiert Telefonverlauf per iCloud als Komfortmerkmal für Kunden

Das russische Softwareunternehmen Elcomsoft, welches unter anderem für Behörden und Co. Hacking-Tools anbietet, berichtet, dass das iPhone Telefoniedaten in Echtzeit an die iCloud Server schickt. Die einzige Möglichkeit, dies zu unterbinden, sei das Deaktivieren von iCloud Drive.

In einem Statement gegenüber The Loop äußert sich Apple wie folgt

“We offer call history syncing as a convenience to our customers so that they can return calls from any of their devices. Apple is deeply committed to safeguarding our customers’ data. That’s why we give our customers the ability to keep their data private. Device data is encrypted with a user’s passcode, and access to iCloud data including backups requires the user’s Apple ID and password. Apple recommends all customers select strong passwords and use two-factor authentication.”

Apple erklärt, dass es sich dabei um ein Komfortmerkmal handelt, so dass die Telefoniedaten auf allen Geräten zur Verfügung stehen. Apple legt einen hohen Wert auf die Sicherheit von Kundendaten. Die Daten auf den Geräten seien per Passcode verschlüsselt und der Zugriff auf die iCloud-Daten sei per Apple ID und Passwort geschützt. Apple empfiehlt starke Passwörter und das Verwenden der 2-Faktor-Authentifizierung.

Das Synchronisieren dieser Daten ist übrigens nicht neu und die Berichterstattung in unseren Augen übertrieben. Apple thematisiert in einem 63-seitigen Dokument die iOS-Sicherheit und geht dabei auch darauf ein, welche Daten per iCloud synchronisiert werden. Wie sollen die Telefoninfos auf allen Geräten bereit gestellt werden, wenn sie nicht synchronisiert werden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Setapp: Wie Netflix für Mac-Anwendungen

JoinedUnter dem Titel Setapp bereitet das Software-Studio Macpaw einen Abo-Dienst für Mac-Applikationen vor, der direkt mit Apples Software-Kaufhaus konkurrieren soll. Aktuell im privaten Betatest, setzt Setapp auf eine tiefe Finder-Integration und legt nach der Installation einen neuen Programme-Ordner an, der eine Verknüpfung zu allen verfügbaren Mac-Applikationen des Abo-Dienstes bereitstellt. Zahlende Anwender können sich hier durch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Starter-Set: Heute zum Tiefstpreis

Zur Mittagspause gibt es jetzt das Philips-Hue-Starterset inklusive HomeKit-Bridge zum Tiefstpreis.

Der reguläre Preis für das Starterset E27 10 W RGB liegt bei 199 Euro. Amazon hat den Preis zwar heute auf 129 Euro gesenkt. Aber Conrad unterbietet die 129 Euro noch mal.

Am Ende zahlt Ihr nur 119 Euro für das Set mit HomeKit-unterstützender Bridge plus 3 E27-Birnen der Vorgeneration. Das Angebot ist limitiert und gilt nur solange der Vorrat reicht.

So funktioniert es

Legt bei Conrad das Starterset zunächst für 129 Euro in den Warenkorb. Generiert dann einen 10-Euro-Gutschein über unseren Link unten. Den Conrad-Gutschein findet Ihr an Stelle 5. So werden aus 129 Euro am Ende nur 119 Euro.

hue-starterset

Noch ein paar Hinweise: Das bei Conrad bestellte Set erhaltet Ihr versandkostenfrei, wenn Ihr als Zahlungsmethode „Sofortüberweisung“ auswählt. Ansonsten fallen Versandkosten (normal 5,95 Euro) an. Oder Ihr holt das Set in einer Conrad-Filiale kostenlos ab.

Dank HomeKit Hue via Siri steuern

Das Gute an dem Set: Ihr könnt Eure Lampen dank HomeKit via Siri steuern. Zu beachten, wir haben es oben bereits erwähnt: Die Birnen sind diejenigen der Vorgänger-Generation. Dies macht aber keinen entscheidenden Unterschied oder Nachteil aus. Philips hat bei den neuen Birnen die Farbwiedergabe  nur leicht modifiziert.

Übrigens: Conrad erlaubt bei Nichtgefallen die 30-tägige kostenlose Rücksendung. Ihr geht also kein Risiko ein, wir sind aber sicher, dass Ihr an der Hue – so wie wir – viel Freude habt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenwerttafel

Mit dieser Stellenwerttafel können der Bündelungs- und Entbündelungsaspekt unseres Zahlsystems erlebt werden.

Tippen Sie in die Felder, um Plättchen zu legen. Verschieben Sie die Plättchen von Feld zu Feld – wann geht das? 

Die Plättchen können zum Löschen einfach nach oben weggeschoben werden. Schütteln des Geräts entfernt alle Plättchen.

Weitere Fragestellungen, die mit der Stellenwerttafel bearbeitet werden können: 
– Wie kann man mit möglichst wenig Plättchen möglichst große Zahlen darstellen?
– Wie kann man möglichst schnell alle Plättchen entfernen, ohne das Gerät zu schütteln?
– Was passiert, wenn man ein Plättchen von der 100er-Stelle auf die 1er-Stelle verschiebt? Und was, wenn man das Plättchen erst auf die 10er-Stelle verschiebt?

Ab Version 4.0 unterstützt die Stellenwerttafel auch Dezimalbrüche und kann vierstellige Zahlen darstellen. Zudem kann die Zahl auch numerisch oder auf Deutsch angezeigt werden.

Die Stellenwerttafel wurde von Prof. Ulrich Kortenkamp (Didaktik der Mathematik, Universität Potsdam) und Prof. Silke Ladel (Didaktik der Primarstufe, Mathematik, Universität des Saarlandes) konzipiert und unterstützt den Aufbau des Stellenwertverständnisses in der Schulanfangsphase und Grundschule.

WP-Appbox: Stellenwerttafel (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Trump-Wahl: Apple prüft iPhone-Produktion in den USA

Shortnews: Die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der Vereinigten Staaten macht wohl auch Apple intern Sorgen. Geht es nach dem asiatischen Wirtschaftsportal Nikkei Asian klopft das Unternehmen eine mögliche Produktionsverlagerung in die USA ab.

shutterstock_506553139

Bild: Shutterstock

Demnach soll Apple bei den beiden größten iPhone-Lieferanten Foxconn und Pegatron bereits im Juni angefragt haben, ob sie die iPhone-Komponenten in Amerika fertigen könnten. Bislang findet die Produktion hauptsächlich auf dem asiatischen Festland statt. Geht es nach Donald Trump soll dies aber durch Einfuhrzölle in Zukunft erheblich erschwert werden.

Dem Bericht zufolge habe Pegatron die Bitte Apples nicht beachtet, während Foxconn eine entsprechende Produktionsverlagerung überprüfe:

„Apple asked both Foxconn and Pegatron, the two iPhone assemblers, in June to look into making iPhones in the U.S.,“ a source said. „Foxconn complied, while Pegatron declined to formulate such a plan due to cost concerns.“

Weder die Lieferanten noch Apple äußerten sich zu den Gerüchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Klassisches TV ist auf dem Rückzug

Am Frühstückstisch mit dem Tablet, nachmittags im Bus auf dem Smartphone und abends gemütlich auf dem Sofa mit Blick auf den Smart-TV – Fernsehen ist heute unabhängig von Zeit und Ort. Wer richtet sich da noch nach TV-Sendezeiten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ködert Streaming-Anbieter: Mehr Umsatzbeteiligung für TV-App-Integration

Bislang bekommen Streaming-Anbieter, die eine App im App Store anbieten, eine Umsatzbeteiligung von 70 Prozent auf den Abopreis. Apple behält 30 Prozent ein, zumindest im ersten Jahr. Das könnte sich bald ändern, heißt es nun.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phantastische Tierwesen: Fälle – Harry Potter inspiriertes Spiel für iOS und Android erschienen

phantastische-tierwesen-logoZusammen mit dem neuen Film "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ist nun auch ein gleichnamiges Spiel für iOS und Android erschienen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Hour of Code-Workshops vom 5. bis 11. Dezember in jedem Apple Store

Swift Playgrounds erweitert um Hour of Code-Challenge und neue Kurse Apple hat die Möglichkeit zur Registrierung für Hour of Code-Workshops gestartet, die vom 5. bis 11. Dezember im Rahmen der Computer Science Education Week in allen 487 Apple Retail Stores weltweit stattfinden. Hour of Code-Workshops gehören schon jetzt zu den beliebtesten Veranstaltungen in Apple Stores und lehren die Grundlagen der Informatik auf Basis der Programmierwerkzeuge der Code.org. Apple und Code.org verbindet das gemeinsame Ziel, jedem Schüler die Möglichkeit zu geben, Informatik zu lernen.
„Hour of Code verkörpert perfekt unsere Vision Apple Stores zu einem Ort für die Gemeinschaft werden zu lassen, an dem man sich trifft, lernt und unterhalten wird“, sagt Angela Ahrendts, Senior Vice President Retail von Apple. „Wir sind stolz darauf, die Swift Playgrounds App in die Workshops zu integrieren und fühlen uns geehrt, wieder zusammen mit Code.org an dieser unglaublich wichtigen Initiative zu arbeiten. Hour of Code ist eines der absoluten Highlights des Jahres, sowohl für unsere Teams als auch die Familien, die unsere Stores besuchen.“
„Seit wir Hour of Code im Jahr 2013 gestartet haben, hat Apple sein Engagement von Jahr zu Jahr gesteigert und Wege gefunden, um mehr Kindern Informatik nahezubringen“, sagt Hadi Partovi, Gründer und CEO von Code.org. „Die globale Präsenz, die Apple durch seine Stores und talentierten Mitarbeiter bietet, hat Zehntausende von Kindern erreicht und mit der Einführung von Hour of Code in Swift Playgrounds können wir das Thema Programmieren bei noch mehr Kindern adressieren.“
Swift Playgrounds
In diesem Jahr werden an vielen Apple Standorten die Hour of Code-Workshops eine Einführung in Swift Playgrounds beinhalten, jene kostenlose neue App für iPad, die Programmieren zum Leben erweckt. Das interaktive Interface von Swift Playgrounds ermutigt Anfänger erste Schritte mit Swift zu unternehmen. Swift ist die einfach zu erlernende Programmiersprache von Apple, die von professionellen Entwicklern benutzt wird, um erstklassige Apps zu erstellen.
„Programmieren ist wie jede andere Sprache – je eher man sich damit beschäftigt, umso erfolgreicher wird man sein“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. „Ob im Apple Store, im Klassenzimmer oder zu Hause mit einem iPad – Swift Playgrounds erweckt Programmierkonzepte zum Leben und gibt der nächsten Generation die benötigten Fähigkeiten, um ihre Kreativität auszudrücken.“
Eine neue Hour of Code-Challenge in Swift Playgrounds macht es für jedermann einfach, seinen eigenen Ein-Stunden-Programmierkurs einzurichten. Für diejenigen, die ihre Programmier-Fähigkeiten auf dem iPad weiter ausbauen möchten, fügt Swift Playgrounds eine neue Vielzahl an Lektionen der „Learn to Code 3-Stufe“ sowie einen begleitenden Leitfaden für Pädagogen hinzu. Swift Playgrounds (AppStore Link) Swift Playgrounds
Hersteller: Apple Distribution International
Freigabe: 4+
Preis: Gratis herunterladen
Hour of Code für Pädagogen
Zusätzlich zu den Workshops in den Stores hat Apple eine Reihe von Werkzeugen entwickelt, um Hour of Code auf Schulen und Gemeindezentren auszuweiten, darunter beispielsweise einen kostenlosen Moderationsleitfaden, der unter anderem neue Ideen für den Unterricht oder Gruppenaktivitäten liefert. Für Pädagogen in den USA gibt es Apple Teacher, ein kostenloses, professionelles Lernprogramm, das den eigenen Fortschritten angepasst werden kann. Es wurde um Ressourcen, Auszeichnungen und Bestätigungen rund um das Lernen und Lehren von Programmieren mit Swift Playgrounds auf iPad erweitert. Im Rahmen der Fortführung des 100 Millionen US-Dollar-Engagements und der laufenden Partnerschaft für die Versorgung von 114 bislang nicht ausreichend ausgestatteten Schulen in den USA mit Technologie, Services und Support wird Apple Materialien und Ressourcen bereitstellen, um ConnectED Schulen in den USA dabei zu unterstützen, ihre eigenen Hour of Code-Workshops zu veranstalten. Original article: Kostenlose Hour of Code-Workshops vom 5. bis 11. Dezember in jedem Apple Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lotet iPhone-Produktion in USA aus

Tim Cook bei Foxconn

Auftragsfertiger prüfen einem Bericht zufolge auf Apples Verlangen hin, was die iPhone-Montage in den USA kosten würde. Donald Trump hatte im Wahlkampf betont, er werde den Konzern dazu bringen, Geräte nicht mehr im Ausland zu produzieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll iPhone-Produktionsverlagerung evaluieren

FlagBislang fertigt Apple mit dem Mac Pro nur ein Produkt in den USA – iPhone, iPad, MacBook und Co. werden hingegen von asiatischen Fertigern (zumeist auf dem chinesischen Festland) zusammengeschraubt. Dies könnte sich, zumindest langfristig, jedoch durchaus ändern. Motiviert von der Trump-Präsidentschaft, dem sich abzeichnenden Handelskrieg mit China und den Drohungen der chinesischen Regierung, bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Setapp: Neuer Dienst vermietet Mac-Apps – im Monats-Abo

Der neue Dienst Setapp wird ein Monats-Abo für Mac-Apps anbieten.

Statt Eure Anwendungen einzeln zu kaufen, könnt Ihr sie in Kürze auch „mieten“. Wie Spotify für Musik oder Netflix für Filme gibt es nun den Service Setapp für Mac-Apps.

Für monatlich 9,99 Dollar (umgerechnet 9 Euro) erhaltet Ihr bald Zugriff auf mehr als 40 Mac-Anwendungen. Zum Start sind bereits einige bekannte Titel mit dabei.

setapp-bild

40+Apps für 10 Dollar pro Monat

Dazu gehören zum Beispiel der mächtige Text-Editor Ulysses oder die nützlichen Produktivitäts-Tools iStat Menus und RapidWeaver. Wenn ein Entwickler eine neue Version veröffentlicht, erhaltet Ihr diese automatisch und ohne Aufpreis.

Aktuell ist der Dienst jedoch noch nicht für jedermann verfügbar. Öffentliche Beta-Tests sollen jedoch „bald“ starten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple prüft iPhone-Produktion in den USA

Die großen US-Konzerne sollen ihre Produktionen in den USA und nicht Übersee durchführen lassen - das gehörte zu den Versprechen, die der designierte US-Präsident Donald Trump in seinem lautstarken Wahlkampf gegeben hatte. Ganz konkret hatte er dabei auch immer wieder Apple genannt. Zwischen dem Konzern und dem damaligen Kandidaten herrschte ohnehin eine eisige Atmosphäre. Foxconn-Filiale in ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fuel: Kosten Rechner, Günstige Tankstellen Finden

Du willst wissen, wie viel Treibstoff dein Auto verbraucht? Welche Sprit-Kosten für die bevorstehende Reise anfallen? Oder einfach in Erfahrung bringen, was dich dein Auto über bestimmte Zeiträume kostet?

Das kannst du schnell und einfach mit Fuel berechnen. 

Du brauchst lediglich dein gewünschtes Fahrzeug anlegen, deinen Kilometerstand sowie deine getankte Menge und den Preis eintragen. Und schon wirst du mit nur einem Klick eine aktuelle Übersicht über deinen Verbrauch und deine Kosten erhalten.

Gesamt- und Differenzkilometer zur letzten Tankfüllungen sind möglich, sodass der genauen Kostenerfassung – pro Kilometer oder pro Jahr – nichts mehr im Wege steht. 

Die App ermöglicht es, auch Diagramme für den Verbrauch und die Preise aufzustellen. Sie ist einfach bedienbar und mit einem übersichtlichen Menü ausgestattet.

Du fragst dich, wo sich die nächste Tankstelle befindet und wo du am günstigen tanken kannst? Mit Fuel kein Problem! Im Radius von 1 km bis 25 km und unter der Auswahl des gewünschten Kraftstoffes (Super, E10, Diesel) zeigt dir die App alle umliegenden Tankstellen an. Zu dem kannst du zwischen einer Sortierung nach Preis und Strecke wählen. Dir wird somit nicht nur das schnelle Finden von Tankstellen in der Nähe ermöglicht, sondern auch das preiswerte Tanken. 

Features auf einen Blick:
• Tankstellensuche
• Anpassung der Einheiten auf das gewünschte Format
• Statistiken/Diagramme zu Verbrauch, Spritpreisen und Fahrzeugkosten
• problemloses verwalten mehrerer Autos

WP-Appbox: Fuel: Kosten Rechner, Günstige Tankstellen Finden (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufszahlen bei iPhone 7 angeblich besser als bei iPhone 6S

iphone7-gallery1-2016

Die Verkaufszahlen des iPhone 7 werden von Seiten Apple nicht mehr bekannt gegeben und man versucht sich hier an die Politik der Apple Watch zu halten. Aus diesem Grund sind die Einschätzungen über die Verkaufszahlen sehr vage geworden und man bekommt nur eine grobe Schätzung über die momentane Marktsituation. Laut Analysten sollen die Verkaufszahlen irgendwo zwischen dem iPhone 6 und iPhone 6S liegen. Konkret bedeutet dies, dass die Adaptionsrate innerhalb der ersten 30 Verkaufstage bei 79 Prozent liegt. Beim iPhone 6/Plus lag sie bei 81 Prozent und beim iPhone 6S/Plus bei 71 Prozent. Dies wäre sicherlich ein guter Erfolg. Eigentlich ging man davon aus, dass das iPhone 7 noch schlechter abschneidet als das iPhone 6S aber Apple konnte von einigen Umständen profitieren und auch das iPhone in Jet-Black hat seinen Teil dazu beigetragen.

Viele wechseln von Android
Offenbar gibt es auch sehr viele frustrierte Android-Nutzer, die doch lieber zu Apple wechseln. Laut Erhebungen ist dieser Anteil von 12 auf 17 Prozent gestiegen. Dies hat aber sicherlich auch sehr viel mit dem großen Fehler von Samsung und dem Note 7 zu tun, da hier viele Kunden abgeschreckt wurden und zur Konkurrenz übergelaufen sind. Es lässt sich aber im Nachhinein feststellen, dass die Prognosen deutlich schlechter ausgesehen haben und dass Apple sich mit dem iPhone 7/Plus gut am Markt hält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monatliche Gebühren für Apps? Setapp soll zum Netflix für Mac-Software werden

Im Januar 2011 veröffentlichte Apple den Mac App Store und hoffte damit an den Erfolg des App Stores für iOS anknüpfen zu können. Aufgrund vieler Einschränkungen und weniger interessanten Apps blieb dieser aber aus. Auch Microsoft konnte mit seinem Windows Store nur wenige Kunden anlocken. Die Entwickler von MacPaw möchten nun einen eigenen Versuch starten. Dabei möchte man einen Store mit Mac-Software und Monatsabo anbieten, der sich als Netlix für Apps beschreiben lässt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Starter-Set: Heute dank Gutschein und Angebot für nur 119 Euro

Ihr möchtet in die Welt von Philips Hue einsteigen oder euer Set erweitern? Dann findet ihr heute bei Conrad das passende Angebot.

hue starter

Beim aktuellen Angebot des Philips Hue Starter-Sets gibt Conrad heute richtig Gas. Das Angebot wird nicht nur prominent auf der Webseite beworben, sondern war heute Vormittag auch im Radio zu hören. Für nur 129 Euro bekommt ihr das Philips Hue Starter Set mit der neuen HomeKit-kompatiblen Bridge und drei E27-Birnen der vorherigen Generation. Durch einen 10 Euro Gutschein könnt ihr zudem noch ein bisschen mehr sparen.

  • Philips Hue Starter-Set für 129 Euro (zum Angebot)
  • zusätzlich 10 Euro mit Gutschein sparen

Um den Rabatt zu erhalten, müsst ihr zunächst das Starter-Set in den Warenkorb legen. Falls ihr eine Conrad-Filiale in eurer Nähe habt, könnt ihr das Set auch dort abholen, ansonsten sind die Versandkosten nur kostenlos, wenn ihr per Sofortüberweisung bezahlt. Im Warenkorb könnt ihr dann den 10 Euro Gutscheincode eingeben, den ihr euch auf dieser Webseite generieren könnt.

Das Philips Hue Starter-Set ist mit der neuen Bridge ausgestattet, die mit Apples HomeKit kompatibel ist. Damit könnt ihr die Lampen nicht nur zusammen mit anderen Smart Home Produkten anderer Hersteller verwenden, sondern auch per Siri steuern. Befehle wie “schalte alle Lichter aus” oder “dimme das Licht im Wohnzimmer um 50 Prozent” sind damit kein Problem mehr.

philips hue iphone

Im Set sind leider nicht die Birnen der neuesten Generation enthalten, im normalen Gebrauch sollte das aber keinen Unterschied machen. Die Hues der zweiten Generation sind bereits etwas heller als die erste Generation, bei den neuesten Modellen wurde lediglich die Wiedergabe von Grün- und Blautönen verbessert, was im Alltag vermutlich nicht sonderlich ins Gewicht fallen sollte.

Außer natürlich, ihr seid riesige Fans des FC Schalke 04. Dann nämlich könnte ihr euer Wohnzimmer bei jedem Tor der Knappen über den Internet-Dienst IFTTT in Königsblau erleuchten lassen. Fans von Bayern oder Dortmund bekommen das aber auch mit den etwas älteren Hue-Lampen hin.

Der Artikel Philips Hue Starter-Set: Heute dank Gutschein und Angebot für nur 119 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 2TB + 5TB ext. Festplatte, Microsoft Office, 4K Actioncam, Bluetooth-Kopfhörer, Xbox One und mehr

Kurz vor dem Wochenende blicken wir auf die neuen Amazon Blitzangebote. Wir befinden uns mitten in der „Countdown zur Cyber Monday Woche“ und parallel dazu schickt Amazon seine klassischen Blitzangebote ins Rennen. Der Online-Händler bedient sich an nahezu allen Produktkategorien, so dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei ist.

amazon181116

Angebote des Tages

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

07:50 Uhr

08:40 Uhr

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:25 Uhr

10:35 Uhr

10:40 Uhr

12:00 Uhr

12:30 Uhr

13:15 Uhr

14:35 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

17:15 Uhr

17:20 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

19:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: SIP-Sicherheitssystem ab Werk ohne Funktion

SystemWie mehrere Anwender der neuen MacBooks in den USA berichten, verschickt Apple zahlreiche Modelle der aktuellen MacBook Pro-Familie derzeit ohne das SIP-Sicherheitssystem auf diesen aktiviert zu haben. „enabled“ – leider nicht bei den neuen MacBooks Cupertino führte die sogenannte „System Integrity Protection“ mit OS X El Capitan ein und implementierte damit ein neues Sicherheitsnetz. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Apple startet Reparaturprogramm für flackernde Displays

Nachdem im März zahlreiche iPhone-6-Plus-Käufer berichtet hatten, dass die Bildschirme ihrer Geräte zu flackern beginnen, wurde es erst einmal wieder still um das Problem. Schnell wurde allerdings klar, dass die Probleme teilweise mit Apples „Bendgate“, vielmehr jedoch mit harten Stoßen durch Fallenlassen des Smartphones zusammenhängen. Nun hat Apple ein Reparaturprogramm gestartet, welches ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maleware-Schutz auf neuem MacBook Pro teils ausgeschaltet

Seit OS X El Capitan werden Dateien und Ordner auf dem Mac von der sogenannten System Integraty Protection (SIP) vor unerlaubten Zugriffen durch Maleware geschützt, indem es die Rechte des Root-Accounts beschränkt. Die SIP ist im Normalfall standardmäßig aktiviert und läuft unauffällig im Hintergrund.

Der Entwickler Jonathan Wight hat bemerkt, dass eben dieser Schutz auf einigen der neuen MacBook Pro standardmäßig deaktiviert ist. Darauf hat Steven Troughton-Smith – ebenfalls Entwickler – eine kleine, nicht repräsentative Umfrage auf Twitter gestartet. Demnach sieht es so aus, als sei die Funktion auf vielen MacBook Pro mit TouchBar abgeschaltet. Sowohl 13- als auch 15-Zoll-Modelle sind davon betroffen. Entsprechende Berichte von Nutzern des neuen MacBook Pro ohne TouchBar blieben bisher aus.

macbook-pro-touch-bar-everything-6

Apple weiß bereits von dem Problem und wird es vermutlich mit einem nächsten Update beheben. Da einige von euch ihre neuen MacBook Pro mit Touch-Bar inzwischen erhalten haben dürften und das Problem vermutlich lieber direkt lösen, haben wir hier für euch die Anleitung zur Kontrolle und ggf. Aktivierung der SIP laut Apples Entwickler-Dokumentation:

1. Terminal öffnen
2. „csrutil status“ eingeben und mit Enter bestätigen
3. Der SIP-Status wird ausgegeben (enabled/disabled)

Ist SIP aktiviert, müsst ihr nichts weiter tun.

Ist es deaktiviert, fahrt wie folgt vor:

1. Mac im Wiederherstellungsmodus starten
2. Terminal öffnen
3. „csrutil enable“ eingeben und mit Enter bestätigen
4. MacBook neustarten

Fertig!

[via MacRumors]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon will seinen Videodienst weltweit anbieten

Amazon will seinen Videodienst weltweit anbieten

Im Dezember will der Online-Einzelhändler seinen Streaming-Dienst in 200 "Ländern und Territorien" verfügbar machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Beams“ ist ein neues Schaltplan-Puzzle von Appsolute Games

„Beams“ ist ein neues Schaltplan-Puzzle von Appsolute Games

Beams. (AppStore) ist ein in dieser Woche neu im AppStore erschienenes Puzzlespiel von Appsolute Games. Der Download der Universal-App kostet euch 99 Cent.

Dafür bekommt ihr 60 Level geboten, in denen es um das Verstehen von Schaltplänen geht. Ziel ist es, mit Signalen alle leeren Kreise eines Levels zu füllen. Dafür könnt ihr von den wenigen gefüllten Kreisen per Tap Signale über die verworrenen Leitungen entsenden, die dann hoffentlich bei den leeren Kreisen ankommen und diese somit ausfüllen.
Beams. für iOS
Damit dies erfolgreich passiert, müsst ihr aber erst einmal die Schaltpläne analysieren, um Fehler zu finden sowie die passende Reihenfolge festzulegen. So könnt ihr unter anderem Impulsknoten per Tap neu ausrichten, um Verbindungen zu schließen oder zu öffnen. Außerdem warten Barrieren auf euch, die ihr per Signal öffnen und wieder schließen könnt. Auch die gestrichelten Linien, die nach dem erstmaligen Nutzen verschwinden, machen die Sache nicht wirklich einfacher, können aber auch geschickt ausgenutzt werden.

Immer komplexer

Scheitert ein Signal mal an einer Barriere oder sind nicht alle Lichter angeschaltet, ist ein Level nicht geschafft. Damit dies eben nicht passiert, solltet ihr euch zuerst einen Überblick über die immer komplexeren und damit verworreneren Schaltpläne verschaffen, bevor ihr einfach drauf los tappt.
Beams. für iOS
Je größer die Netze werden, desto komplexer wird Beams. (AppStore) natürlich auch. Einige Level sind recht schnell durchschaubar, andere brauchen etwas länger und den einen oder anderen Versuch, bei dem dann doch noch Fehler zutage kommen. Insgesamt ein gelungenes Puzzlespiel zum kleinen Preis von nur 99 Cent.

Beams iOS Trailer

Der Beitrag „Beams“ ist ein neues Schaltplan-Puzzle von Appsolute Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Produktion in den USA: Hat Donald Trumps Drohung nun doch Erfolg?

Apple A10 FusionDonald Trump hat versprochen Apple dazu zu zwingen, die Produktion der iPhone Modelle in die USA zu verlagern, statt in China. Apple prüft angeblich nun, ob das wirklich möglich wäre.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3-Wort-Adressen per App: Verkauft.Gewachsen.Duden

DudenEine geniale Idee. Die Webseite What3Words hat den gesamten Globus in kleine Quadrate mit einer Grundfläche von 3m x 3m eingeteilt und diesen drei Eindeutige Wörter zugewiesen, mit denen sich ausgewählte Standorte kodieren lassen. Die drei Wörter „Verkauft“, „Gewachsen“ und „Duden“ repräsentieren (in dieser Reihenfolge) etwa den Platz des 18. März, genau unter dem Brandenburger […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2016: Malware-Schutz teils ab Werk deaktiviert

System Integrity Protection – Systemintegritätsschutz aktiv

Apple hat offenbar verpasst, den macOS-Systemintegritätsschutz (System Integrity Protection) auf allen MacBook-Pro-Modellen mit Touch Bar zu aktivieren. SIP soll die Möglichkeiten von Schad-Software begrenzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Apple-Enthusiasten und Fische: Das iMacAquarium

Witzige Idee: Der Designer Jake Harms baut alte iMacs zu Aquarien um.

Die Gehäuse der inzwischen antiquierten G3 iMacs werden genutzt, um ein neues und etwas anderes Heim für Fische anzubieten. Etwa 13 Liter Wasser passen laut Jake Harms in den Computer.

Ebenfalls verbaut sind ein Belichtungs-System sowie ein Wasserfilter. Erworben werden kann das Aquarium auf der Website des Machers.

imac-aquarium

Fische in altem iMac halten

Der Preis liegt, je nach gewählter Farbe, zwischen umgerechnet 321 und 367 Euro. Die Bastelarbeit sieht sehr hübsch aus und kann im echten Leben vermwendet werden.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Mindetsgröße für Fisch-Aquarien hierzulande mit 60 Litern angegeben ist. Ihr müsst also überlegen, ob Ihr das Euren Fischen zumuten wollt…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday 2016 Warm-Up: Die ersten Angebote sind online!

Nächste Woche Freitag am 25.11.2016 ist es endlich wieder soweit, „Black Friday“ der Shoppingevent des Jahres steht kurz bevor. Bei arktis.de wird es an diesem Tag wieder viele echte Knallerangebote geben rund um Apple Macintosh-, iPhone-, iPad- und Apple Watch – Zubehör. An heutigen Freitag wollen wir Euch schon etwas auf den kommenden Black Friday einstimmen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

City Bike Shooter 3D

Dies unterscheidet sich von dem Fahrrad Spiele shoting Spiele sowie andere Rennsimulatoren durch eine originalgetreue Reproduktion der taktischen Manöver der Fahrradwege und Fahrrad Fahren auf detaillierte Steuerung sowie verschiedene andere Facetten Kohle zu anderen Bike-Rennen Spiele Schießen SANH KHI zu schießen.
Machen Sie sich bereit für endlose Abenteuer Rennrad mit ein bisschen echte Action und Nervenkitzel auf detaillierte Spuren. Haben Sie eine spannende und realistische Erfahrung mit erstaunlichen Superbike-Rennen von Fahrrad, bessere Grafik und Perspektive der ersten Person-Ansicht sowie das Spiel des DIVERSE Beitragen Realismus Kameraperspektiven zu verbessern.
Um die Dinge interessant, Angriff Bike Race bietet verschiedene Möglichkeiten und Modi. Der Angriff auf den Gegner Biker Fledermaus oder Pistole mit Aufmerksamkeit zu weichen von có Rennen. Führen Sie akrobatischen Stunts mit erstaunlichen Superbike-Rennen in der Arena. Jetzt gibt es frustrierend Hindernisse, verrückten Verkehr, Fahrzeuge und Gangster von Verbrechen Feuersturm Stadt auf dem Weg. Hüten Sie sich vor starkem Verkehr auf Straßenkreuzungen Wie Sie zertrümmern können Sie ziemlich schlecht. Befriedigen Sie Ihre Leidenschaft und Fieber-Bike-Rennen und Stunts Gegen Herausforderung. Verdienen Sie Geld, indem Sie die Rennen zu gewinnen. Dieses 3D-Rennspiel hat verschiedene Funktionen Bike und Herausforderungen.
Es ist Zeit, um die Straßen zu schlagen! Wenn Sie Spiele lieben Rennen und sind ein bisschen echte Action und Nervenkitzel Verlangen, auf jeden Fall Angriff Bike Race shouldnt Ihr nächster Schritt sein.
Wie man spielt:
• Kippen Sie das Gerät, das Fahrrad ngon zu steuern
• Tippen Sie Bat, Axt, Knöpfe Gegner CUA Bikes zu schlagen
• abzuschießen, das Fahrzeug Feuersturm
• Vermeiden Sie Hindernisse und Fahrzeuge von Khắc, Auf dem Weg zu Ihnen und Gangster Gangster kommen mit Fahrrädern
• Vermeiden von Unfällen an Kreuzungen von
Features:
• Rasante Action-Renn Zweirad
• Realistische 3D-Grafik mit dynamischer Beleuchtung und erstaunliche Umgebung von Autobahn
• Hervorragende Handhabung Fahrrad, zugänglich für Anfänger
• Verschiedene erstaunliche schwere Sport, Harley Bikes
• Unterstützung für HD-Telefongeräte und Tablet-PCs
• Gute Qualität Soundeffekte
• Benutzerfreundliche GUI und Kontrollen
• Installieren und genießen Sie einfach kostenlos spielen ..!

WP-Appbox: City Bike Shooter 3D (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Hour of Code» in Schweizer Apple Retail Stores

Auch in diesem Jahr unterstützt Apple die Computer-Woche von Code.org mit Events und «Hour of Code»-Workshops — in diesem Jahr neu nicht mehr nur für Kinder.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airbnb bekommt großes Update: Ganze Reisen statt einfacher Übernachtungen

Am Wochenende bin ich mal wieder mit Airbnb unterwegs. Die Reise-Plattform bietet auf iPhone und iPad jetzt noch mehr Möglichkeiten.

Airbnb Update

Als Alternative zu teuren Hotels ist Airbnb (App Store-Link) eine wirklich feine Sache, das dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Ich habe schon mehrfach ein passendes Zimmer oder Apartment über Airbnb gefunden und war bisher immer zufrieden – auch aus diesem Grund schlafe ich am Wochenende bei einem Kurztrip nach London wieder einmal nicht im Hotel, sondern in einer privaten Unterkunft.

Airbnb will nun aber noch mehr bieten, als einfach nur eine einfache Plattform zur Vermittlung von Unterkünften zu sein. Die App wurde komplett überarbeitet und bietet ab sofort auch Entdeckungstouren an. Was das ist? Übernachtung mit speziellen Extras, beispielsweise Surfkurse, Oldtimer-Fahrten oder Sushi-Workshops. Bereitgestellt und durchgeführt von einheimischen Experten.

Mir geht das fast schon ein wenig zu weit, deutlich interessanter finde ich daher die zweite neue Funktion in Airbnb: Orte. “Entdecke unendlich viele geheime Orte und einheimische Lieblingsplätze, die unsere Community von zuverlässigen Insidern empfehlen”, heißt es dazu in der Beschreibung. Die besten Cafés in San Francisco oder coole Veranstaltungen in Los Angeles sind bereits in der neuen Airbnb-App zu finden. Schade: Die neuen Funktionen sind noch nicht sehr verbreitet, ihn London bleibt “Orte” aktuell noch leer. Das sollte sich bei der Verbreitung von Airbnb aber schnell ändern.

30 Euro Reiseguthaben für Airbnb-Neulinge

Viele Neuerungen gibt es auch für Gastgeber, für sie hat Airbnb den entsprechenden Bereich in der App noch einfacher und besser gestaltet. So wurde beispielsweise der Kalender verbessert und die Nachrichten-Funktion ausgebaut. Unter anderem wurde die Ladegeschwindigkeit des Posteingangs und der Nachrichten verbessert, außerdem können Gastgeber jetzt auch Fotos per Nachricht verschicken – und davon profitieren am Ende ja auch die Gäste.

Falls ihr Airbnb noch nicht kennt und ausprobieren wollt, könnt ihr euch ganz einfach über diesen Link registrieren und mir etwas gutes tun. Gleichzeitig bekommt ihr 30 Euro Reiseguthaben für eure erste Übernachtung mit Airbnb. Habt ihr schon Erfahrungen mit Airbnb gesammelt und möglicherweise einen Geheimtipp auf Lager? Oder hat etwas nicht wie geplant geklappt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

WP-Appbox: Airbnb (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Airbnb bekommt großes Update: Ganze Reisen statt einfacher Übernachtungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scan2Light Lichttest im neuen Arktis Lager

Ja ist denn heut schon Weihnachten? Sieht fast so aus! Unser Arktis Lageranbau steht kurz vor der Inbetriebnahme, daher testen wir heute unser Scan2Light Kommissionierungssystem. Schon in wenigen Tagen werden hier überall neue Arktis Produkte eingelagert. Wenn alle Lagerplatz-Lämpchen an den neuen Regalen gleichzeitig in den unterschiedlichsten RGB Farben leuchten, hat das schon etwas Besinnliches, oder?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iQunix Edin: Universelles MacBook-Dock für den Monitorbetrieb

Alu DockWährend wir noch immer nach einem passenden Monitor für die neuen MacBook Pro-Modelle Ausschau halten – vielen Dank für eure E-Mail-Hinweise zum Thema – wird in kommenden Tagen wohl auch das bislang von uns eingesetzte Henge Dock ersetzt werden müssen. Auf der Suche nach geeigneten Kandidaten – Henge bietet derzeit noch keine Modelle für Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus

iphone force touch Nachdem in den USA einen Musterverfahren gegen Apple wegen der im August vermehrt auftretenden Bildschirmausfälle beim iPhone 6 Plus angestrengt wurde, startet Apple nun international ein Reparaturprogramm. Betroffene Anwender können für eine Pauschale von 167,10€ ihr Gerät reparieren lassen. Die genaueren Bedingungen für den Austausch entnehmt ihr bitte der Seite von Apple. Kunden die ihre iPhones bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro mit Touch Bar wird in Deutschland ausgeliefert

Seit dem gestrigen Donnerstag liefert Apple nun auch in Europa die neuen MacBook Pro mit Touch Bar an erste Vorbesteller aus. Damit ist auch die Chance gestiegen, dass einige Kunden noch vor dem anstehenden Wochenende ihr neues MacBook Pro in den Händen halten können. Die Redaktion von MacTechNews fiebert der Lieferungen ebenfalls entgegen, um sich möglichst bald einen ersten Eindruck von den n...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Apple startet Austauschprogramm für Touchscreen-Defekt

Apple hat heute ein neues Austauschprogramm für das iPhone 6 Plus gestartet, nachdem in den letzten Monaten bekannt wurde, dass die Geräte massenhaft unter flackernden Bildschirmen oder nicht reagierenden Touchscreens leiden. Allerdings handelt es sich hierbei um keine typisch kostenfreie Austauschaktion, da sich Apple nicht als Schuldigen für das Problem sieht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Bulbs“. Apple schaltet MacBook Pro Werbespot für die Touch Bar

Mit Bulbs hat Apple einen neuen MacBook Pro Werbespots ins Rennen geschickt, mit dem der Hersteller auf das neue MacBook Pro 2016 und die zugehörige Touch Bar aufmerksam macht.

macbook_pro_bulbs

Neuer MacBook Pro Werbespot „Bulbs“

Ende Oktober hat Apple das neue MacBook Pro 2016 vorgestellt. Während das Gerät ohne Touch Bar sofort verfügbar war, wird das MacBook Pro mit Touch Bar seit dieser Woche ausgeliefert. Seit gestern erhalten auch deutsche Kunden eine Versandbenachrichtigung.

In „Bulbs“ werden hunderte von explodierenden Glühlampen gezeigt. Parallel dazu werden bahnbrechende Innovationen, wie z.B. Züge, Flugzeuge, Toilettenpapier, Autos, die Mikrowelle, Kameras, Computer, Roboter etc. eingeblendet.

Am Ende des Clips heißt es „Ideas push the world forward“ und weiter „Introducing a tool for all the ideas to come“. Anschließend wird das neue MacBook Pro eingeblendet und die neue Touch Bar demonstriert. Auf dem Display wird eine Glühlampe dargestellt. Diese wird per Touch Bar zur Explosion gebracht und per Schnellzugriff wieder zusammengesetzt.

Das neue MacBook Pro 2016 ist das erste größere MacBook Pro Update seit vier Jahren. Apple setzt unter anderem auf neue Skylake-Prozessoren, ein neue Design, die Touch Bar, eine neue Grafikeinheit, schnellere SSD, eine neue Tastatur und mehr.

Tipp: Wir haben natürlich noch einen Tipp für euch, wir ihr euch das aktuelle MacBook Pro 2016 deutlich billiger schnappen könnt. Der Online-Händler MacTrade hat neue Gutscheine aufgelegt, mit denen ihr satten 150 Euro Rabatt aufs neue MacBook Pro erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Werbekampagne für neues MacBook Pro

Vor wenigen Tagen hat Apple mit der Auslieferung der neuen MacBook-Pro-Modelle mit Touch-Bar-Funktionsleiste begonnen. Zeitgleich startete der Hersteller eine Werbekampagne für die im Oktober angekündigten Mobilmacs – seit dieser Woche wird ein eineinhalbminütiger Werbespot namens "Bulbs" gezeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 10 Euro Rabatt auf Armband mit iTopnews Code

Aktuell gilt noch für kurze Zeit unsere exklusive Rabatt-Aktion mit einem Spar-Code.

iTopnews-Leser profitieren regelmäßig von exklusiven Aktionen. Gemeinsam mit Gravis können wir Euch derzeit auf viele Armbänder für die Apple Watch einen schönen Preisnachlass von jeweils 10 Euro geben.

Dabei findet Ihr eine große Auswahl von insgesamt 141 (!) Armbändern, für die der Preisvorteil zum Aktionsstart gilt.

So funktioniert es

  • wählt hier das gewünschte Armband aus
  • Code auf Weg zur Kasse bei „Zahlungsart“ unten eingeben:
  • itopnews
  • 10 Euro Rabatt für das Armband werden automatisch abgezogen
  • auch Rabatt für mehrere Armbänder möglich

gravis-apple-watch-aktion

gutscheincode

Noch ein paar Hinweise: Die meisten Armbänder sind sofort lieferbar. Die Code-Aktion läuft bis 20. November bzw. solange der Vorrat reicht. Bitte seid bei Interesse wie immer schnell: Einzelne Armbänder können rasch vergriffen sein.

Bei Abholung in einer der vielen Gravis-Filialen addiert Ihr natürlich keine Zusatzkosten. Die Standardlieferung direkt zu Euch nach Hause kostet 5,99 Euro. Pro Kauf kann maximal ein Code eingelöst werden.

Auch als Weihnachtsgeschenk eine gute Idee

Übrigens: Gern könnt Ihr Euch selbst beschenken. Falls Ihr Euch nicht selbst ein Armband zum vergünstigten Preis gönnen wollt, bietet sich die Aktion ja auch für den Kauf eines Weihnachtsgeschenks an…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue Apple-Buch zum stolzen Preis

Apple Store App Diese Nachricht erregt aktuell die Gemüter. Das Apple-Produkte oft gut und nie besonders günstig sind, ist ja allgemein bekannt. Auch für Zubehörteile ruft der Hersteller meistens beachtliche Preise auf. Aber ein Buch für 300 Dollar? Das hat selbst uns erstaunt! Fotografien von Apple-Produkten und deren Herstellungsprozess Das besagte Buch ist ab heute im Apple-Store erhältlich. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht Posten für AppleScript & Automator - Produktmanager verlässt Apple

Die Tage von AppleScript und Automator sind womöglich gezählt, wie aus der jüngsten Personalpolitik von Apple hervorgeht. So hat Apple den verantwortlichen Posten des Produktmanagers gestrichen. Verkörpert wurde der Product Manager of Automation Technologies von Sal Soghoian, der den Posten seit 1997 bei Apple ausfüllte und nun zum Monatsende das Unternehmen in Cupertino verlassen wird. Die Tec...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Siri sendet keine WhatsApp-Nachrichten? So lösen Sie das Problem

Auf der diesjährigen WWDC hat Apple angekündigt, dass man mit iOS 10 Siri für Entwickler öffnen werden. Einer der ersten Vertreter war die Facebook-Tochter WhatsApp. Die neue Schnittstelle sollte es möglich machen, dass man WhatsApp-Nachrichten ganz einfach per Sprachbefehl senden kann. Bei einigen Nutzern scheint dies jedoch nicht korrekt zu funktionieren. Wir zeigen Ihnen, wie es doch noch klappen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Portraits+: Kleine iOS-App will Schnappschüsse in ansehnliche Porträt-Aufnahmen verwandeln

Mit Portraits+ hat es eine neue Anwendung im Fotografie-Bereich in den deutschen App Store geschafft.

Portraits Plus

Portraits+ (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad, die sich aktuell noch zum vergünstigten Einführungspreis von kleinen 99 Cent aus dem App Store herunterladen lässt. Für die Installation auf dem Gerät sollte man neben 46 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 10.0 oder neuer mitbringen. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden.

Die Entwickler von Portraits+, dev.LUX, erklären den Nutzen ihrer neuen Anwendung mit den Worten, „Portraits+ verwandelt Ihre einfachen Schnappschüsse in wundervolle Porträtaufnahmen. Fügen Sie einfach einen Bokeh-Effekt zu Ihrem Bild hinzu und sehen Sie ein beinahe professionelles Ergebnis entstehen, ohne Profi-Hardware.“

Viele andere Gratis-Foto-Apps bieten gleiche Features

Um Bilder mit Portraits+ bearbeiten zu können, muss vorab der Zugriff auf die Kamera sowie die Fotobibliothek gestattet werden. Danach ist es möglich, das vorhandene Bild mit einem radialen Weichzeichner-Effekt auszustatten, der in der Intensität und Größe angepasst werden kann, sowie einen von insgesamt 21 Fotofiltern anwenden zu können. Zur Verfügung stehen dabei neben Lomo- und Cross Process- auch S/W- und Retro-Effekte. Zum Abschluss kann das bearbeitete Bild in eins von insgesamt fünf Formaten (1:1, Golden Ratio, 16:9, 3:2 und 4:3) zugeschnitten sowie gespeichert oder in sozialen Netzwerken, per E-Mail oder iMessage geteilt werden.

Wirkliche Begeisterung hat Portraits+ bei meinen Tests mit der App allerdings leider nicht hervorgerufen: Die Bearbeitungsmöglichkeiten mit Fokus-Effekt, Filtern und Zuschnitt gibt es in dieser Form bereits in unzähligen anderen, teils kostenlosen Foto-Apps zu finden. Auch das Bokeh sowie die vorhandenen Filter machen nicht den hochwertigsten Eindruck und kommen im ersteren Fall eher verpixelt als unscharf daher, die Effekte wirken lieblos zusammengestellt und weisen keine ausgesprochenen Highlights auf. Auf den Download von Portraits+ kann man daher ruhigen Gewissens verzichten, wenn man bereits empfehlenswerte und weitaus umfangreichere Apps wie etwa Snapseed (App Store-Link) nutzt.

WP-Appbox: Portraits+ (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Portraits+: Kleine iOS-App will Schnappschüsse in ansehnliche Porträt-Aufnahmen verwandeln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch mehr neue iOS Spiele: „Avadon 3“, „Moana: Rhythm Run“, „Little Briar Rose“ u.a.

Neben den bereits gestern erwähnten Neuerscheinungen gibt es noch einige weitere neue iOS-Spiele, die wir euch nicht vorenthalten wollen und in Kürze einzeln vorstellen werden.

-i23073-Mit Avadon 3: The Warborn HD (AppStore) hat Spiderweb Software den dritten Teil seiner RPG-Adventure-Reihe für iOS veröffentlicht. Die 11,99€ teure App kann nur auf iPad installiert werden.-gki23073-

-i23340-Passend zum bevorstehenden Kinostart hat Disney Moana: Rhythm Run (AppStore) veröffentlicht. Die Universal-App ist ein Rhythmus-Action-Adventure und kostet 4,99€.-gki23340-

-i23342-Little Briar Rose (AppStore) ist ein märchenhaftes udn wunderschönes Adventure voller Minispiele und Puzzle. Die Universal-App gibt es für 2,99€.-gki23342-

-i23341-ISLANDS: Non-Places (AppStore) ist ein surreales Exploration-Adventure und kostet als Univeral-App 2,99€.-gki23341-

-i23333-Sally’s Law (AppStore) ist ein neuer Rätsel-Plattformer, der für 0,99€ den Weg auf eure iPhones und iPads findet.-gki23333-

-i23345-Appsolute Games hat das Minimal-Rätsel Beams. (AppStore) veröffentlicht. Die Universal-App bietet 60 Rätsel und kostet 0,99€.-gki23345-

-i23334-Aurora – Puzzle Adventure (AppStore) ist ein ungewöhnliches match-3-Puzzle, das ihr für 1,99€ laden könnt.-gki23334-

-i23336-Der Carlsen Verlag hat mit Dark Ride (AppStore) ein neues Horror-Text-Adventure für iOS veröffentlicht. Die Univeral-App gibt es für 2,99€.-gki23336-

Noch mehr neue iOS Spiele

-i23343-
-i23339-
-i23346-

Der Beitrag Noch mehr neue iOS Spiele: „Avadon 3“, „Moana: Rhythm Run“, „Little Briar Rose“ u.a. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neon Chrome: Sehenswerter Top-Down-Shooter startet als Premium-App

Neon 500Neon Chrome, der für Windows, Mac, XBox und PS4 verfügbare Dual-Stick-Shooter steht jetzt auch in einer mobilen Version für iPhone und iPad zum Download im App Store bereit. Statt der 14€, die für die PC-Version gefordert werden, geht die iOS-Anwendung zur Einführung für 5€ über den virtuellen Tresen und verzichtet auf Freemium-Nervereien. 200MB groß, setzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King Rabbit

Der Hasenkönig muss seine Hasenunterlinge vor bösen Feinden retten! Das Mix aus Puzzle und Action Levels erfordert Ihr Geschick und bringt Freude. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Geheimnisse, die vielleicht nie entdeckt werden.

INTERESSANTE ELEMENTE – Schlüssel, Zaubertrank, Kronen, Bomben, Sägen, Hebel, Schalter, Stacheln, Kanonen, Kaninchenlöcher.

SCHÖNE KUNST – Ein einzigartiger und detaillierter Designstil, jedes Teil ist sörgfaeltig gezeichnet und animiert.

INTUITIVE LEVELS – Zunehmend herausfordernde Levels sind speziell konstruiert, sodass Sie während des Spielens lernen.

EINFACH ZU SPIELEN – Swipe einfach in die Richtung, in die Sie sich bewegen wollen.

ANDERE EIGENSCHAFTEN
• Game Center Bestenliste und Errungenschaften
• ReplayKit aufzeichnen und übertragen
• Universell für iPhone und iPad
• iCloud Betreuung
• Nur im App Store erhältlich

Bald mehr Levels!

WP-Appbox: King Rabbit (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Black Friday Giveaway] Videos downloaden & konvertieren mit dem besten Video Converter

15127536_1150868058302005_457864402_o-png

Im Alltag sind sie oft ein Segen: Video Converters. Nicht nur benötigen Profis bei der Arbeit das eine oder andere Mal ein Programm zum Umwandeln von Formaten, auch der Otto-Normal-Verbraucher profitiert von Funktionen wie dem Youtube Downloader. Wir zeigen euch heute den besten und einfachsten Video Converter für den Mac: Der MacX Video Converter Pro (...). Weiterlesen!

The post [Black Friday Giveaway] Videos downloaden & konvertieren mit dem besten Video Converter appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt MacBook Pro als Krone der Technik-Evolution

Das von Apple vor wenigen Wochen vorgestellte MacBook Pro mit Touch Bar hatte bisher noch keinen eigenen Werbespot. Mit der sich verbessernden Verfügbarkeit der Notebooks hat sich dies nun geändert und der kalifornische Technikgigant stellt mit „Bulbs“ einen eindrucksvollen Spot vor. Das Werbevideo hangelt sich an platzenden Glühbirnen durch eine Stadt entlang und blendet immer wieder versch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Kostenpflichtiges Reparaturprogramm für Touchscreen-Probleme

iPhone 6 Plus

Wenn das Display des iPhone 6 Plus nicht auf Eingaben reagiert oder flackert, repariert Apple das Gerät nun, allerdings nicht kostenlos. Nutzer berichten seit längerem über das Problem – auch auf dem kleineren iPhone 6, das nicht abgedeckt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleines iPad Pro mit 128 GB Speicher (Wi-Fi + Cellular) stark reduziert

Aktuell können Sie sehr günstig an ein „kleines“ iPad Pro mit 9,7 Zoll Displaydiagonale kommen. Falls Sie bislang der Preis vom Erwerb des Geräts abgehalten hat, ist das möglicherweise ein Grund, Ihre Kaufentscheidung noch einmal zu überdenken.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Port USB Car Charger

iGadget-Tipp: 2 Port USB Car Charger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Zwei USB-Anschlüsse im Auto sind besser als einer...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

HP Sprocket: Kompakter Fotodrucker für unterwegs mit iPhone-Unterstützung

Der Hardwarehersteller HP hat mit Sprocket einen Fotodrucker auf den Markt gebracht, der aufgrund seiner kompakten Abmessungen (75 mal 116 mal 23 Millimeter) und des geringen Gewichts (172 Gramm) ideal für den mobilen Einsatz geeignet ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-App Spark: Mac Beta-Test startet

Spark FDie Macher der E-Mail-Applikation Spark – diese steht mittlerweile für iPad, iPhone und Apple Watch zum Download bereit – haben mit dem Beta-Test der Mac-Version ihrer Anwendung begonnen und laden interessierte Nutzer zur Teilnahme an der Testphase ein. Sollte eurerseits Interesse an der Mail-App bestehen könnt ihr euch in diese Liste eintragen, die Ausgabe der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus Touchscreen-Fehler: Apple startet Reparaturprogramm

Erinnert ihr euch noch an Ende August? Ein Aufmacher des Reparatur-Dienstes iFixit löste damals eine Klage-Welle in den USA aus. Die Seite machte auf einen eigentlich nicht neuen Fehler im iPhone 6 Plus aufmerksam, durch den das Handy zeitweise nicht bedienbar sei. Zwei Sammelklagen in den USA erhöhten den Druck auf Apple, zu reagieren. Nun hat das Unternehmen ein Reparaturprogramm ins Leben gerufen.

bildschirmfoto-2016-08-24-um-00-25-11-768x444-2-2

In der dafür eingerichteten Sonderseite spricht Apple aber nicht von einem Designfehler, sondern von falscher Benutzung durch den Anwender. Gegen eine Gebühr von 167,10 Euro repariert der Konzern das Gerät in einem Apple Store oder einem autorisierten Apple Service Provider:

Apple hat festgestellt, dass einige iPhone 6 Plus-Geräte ein flackerndes Display oder Probleme mit Multi-Touch aufweisen, nachdem sie mehrmals auf eine harte Oberfläche fielen und anschließend weiter belastet wurden. Wenn Ihr iPhone 6 Plus die oben beschriebenen Symptome aufweist, funktionsfähig ist und wenn dessen Display weder zersprungen noch zerbrochen ist, repariert Apple Ihr Gerät gegen eine Servicegebühr in Höhe von 167,10 €.

Konkret ist das Problem auf einen Fehler in der Bauweise des Logic Boards zurückzuführen, da sich der für den Touchscreen verantwortliche Chip durch einen Sturz oder ähnliche Erschütterungen verschiebt. Das Display lässt sich in Folge dessen kaum noch bedienen. Zudem zeichnet sich das Problem durch ein graues Flackern am oberen Ende des Bildschirms ab.

Nutzer, die ihr Gerät bereits repariert haben, können sich um eine Erstattung des Differenzbetrages bemühen:

Apple kann die Reparatur auf das Land beschränken, in dem das iPhone ursprünglich gekauft wurde. (…) Die Preisgestaltung der autorisierten Apple Service Provider kann variieren. Dieses weltweite Programm ist für betroffene iPhone 6 Plus-Geräte fünf Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patengerüchte: Siri soll bei iMessage-Unterhaltungen suflieren

Siri Thumb

Apple hat ein Patent eingereicht, das eine tiefere Integration von Siri in iMessage vorsieht. Der praktische Nutzen einer solchen Erweiterung muss sich erst noch zeigen.

Mit iOS 10 hat Apple seine Messaging-Lösung iMessage kräftig aufgebohrt. Das Update brachte nicht nur neue Effekte für Nachrichten, sondern auch einen eigenen App Store für vermeintlich hilfreiche Erweiterungen. So gibt es etwa Anwendungen für Evernote oder Apple Music, deren Nutzen für den Endkunden steht freilich dahin.

iOS 10 iMessage AppStore

iOS 10 iMessage AppStore

Nun tauchte ein Patent auf, das eine weitergehende Integration von Siri in iMessage zum Thema hat. So soll Siri etwa Unterhaltungen mitlesen und bei Bedarf hilfreich einspringen, es könnte beispielsweise bei der aufkommenden Frage „Wo bist du? Wann kannst du hier sein?“ die passende Antwort geben, immer vorausgesetzt es kann auf die Standorte der Gesprächspartner zugreifen. Auch sollen Finanztransaktionen weiter vereinfacht werden, etwa indem Siri ungefragt auf gemeinsam genutzte Finanzdienste verweist. iOS 10 hat bereits erste Schritte hin zum Überweisen auf Zuruf gesetzt.

Praktischer Nutzen fraglich

Nun ist Siri bekanntlich noch immer weit von einer alltagstauglichen Verwendbarkeit entfernt. Im Licht der teils immer noch haarsträubend umständlichen und langatmigen Bedienschritte, die für Siri erforderlich sind, muss bezweifelt werden, dass der Nutzer Aktionen wie das Mitteilen von Ankunftszeiten oder das Abstimmen von Terminen wirklich Siri überlässt und nicht doch händisch schneller ist.
Nach einiger Zeit iOS 10-Verfügbarkeit fragen wir euch an dieser Stelle erneut: Was haltet ihr vom iMessage Store? Welche Apps nutzt ihr regelmäßig?

The post Patengerüchte: Siri soll bei iMessage-Unterhaltungen suflieren appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Werbespot zeigt Apples nächste große Idee

Apple nutzt seinen YouTube-Kanal ausgiebig und versorgt uns beinahe wöchentlich mit neuen Videos. In der letzten Nacht stellte man einen neuen Werbespot namens „Bulbs" bereit. In diesem dreht sich alles um die großen Ideen und Erfindungen der Menschheit. Natürlich darf Apple selbst nicht fehlen und stellt das neue MacBook Pro beziehungsweise die Touch Bar als nächsten großen Wurf dar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fuel, Find My Car & Pin Points: Drei praktische Apps heute kostenlos im App Store

Für alle Autofahrer aus der appgefahren-Leserschaft gibt es bis heute Abend drei praktische Apps kostenlos. Wir stellen euch die drei Anwendungen kurz vor.

Fuel

Fuel (App Store-Link) ist längst kein unbekannter Name mehr, immerhin haben wir euch die App bereits mehrfach vorgestellt und ihr konntet es auch schon kostenlos aus dem App Store laden. Falls ihr das bisher verpasst habt, könnt ihr jetzt erneut zuschlagen. Aktuell ist Fuel sogar mit vollen fünf Sternen bewertet.

“Fuel entwickelte ich, weil ich noch zu denen gehöre, die keinen Bordcomputer haben und nicht wissen, wie viel genau ihr Auto verbraucht”, hat uns der Entwickler vor einiger Zeit berichtet. Ein besonderes Augenmerk hat er auf die einfache Handhabung gelegt: Im Bereich Tankfüllungen reicht ein Fingertipp auf das Plus-Icon, damit man den aktuellen Kilometerstand, den Preis der letzten Tankfüllung sowie die Menge der Betankung eintragen kann. Bei weiteren Einträgen wird der bisherige Kilometerstand übernommen, so muss man nicht immer wieder alles neu einstellen. Anhand der angegebenen Daten berechnet Fuel die Kosten für den Verbrauch über 100 Kilometer, wobei auch zusätzliche Ausgaben wie etwa Reparaturen mit einbezogen werden können.

WP-Appbox: Fuel: Kosten Rechner, Günstige Tankstellen Finden (1,99 €, App Store) →

find my car

Die zweite aktuell kostenlos erhältliche App von Dennis Donner ist Find My Car (App Store-Link), die dabei helfen soll, das eigene Auto wieder zu finden. Zur Nutzung der App müsst ihr selbstverständlich einen Zugriff auf die Ortungsdienste erlauben. In einer Kartenansicht erscheint dann der aktuelle Standort, der mit einem Marker versetzt werden kann. Am besten ist es, wenn man diesen Vorgang noch direkt aus dem Auto heraus startet, damit man über die genaueste Position des Fahrzeugs verfügt.

Find My Car bietet in einem kleinen Menü am unteren Bildrand aber noch weitere Features. So kann gleichzeitig ein Timer mit der maximalen Parkzeit des Tickets gestartet werden – auf diese Weise weiß man gleich, wann es Zeit wird, wieder zum Auto zurückzukehren, ohne ein Knöllchen unter dem Scheibenwischer vorzufinden. Auch eine Notizfunktion, beispielsweise für das Parkdeck und die Parkplatznummer im Parkhaus, sowie eine Möglichkeit, ein Foto aufzunehmen, ist in Find My Car vorhanden.

WP-Appbox: Find My Car - GPS Auto Parken Location Tracker (1,99 €, App Store) →

Pinpoints

Und dann wäre da noch Pin Points (App Store-Link), das im Gegensatz zu den anderen beiden Anwendungen sogar eine Universal-App für iPhone und iPad ist. “Die Idee zu PinPoints kam mir, als ich mit meiner Freundin letztes Jahr am See war und wissen wollte, wie weit das andere Ufer entfernt ist. Leider habe ich nur eine einzige App gefunden, die dies ausrechnen kann. Diese empfand ich aber vom Handling nicht gut genug und entwickelte daraufhin PinPoints”, berichtet Dennis Donner.

Wie weit ist es eigentlich von A nach B? Von hier bis zum Südpol oder der nächsten Stadt? Wie weit ist die große Turnhalle in Schalke vom tollen Stadion an der Castroper Straße entfernt? Diese und ähnliche Fragen beantwortet Pin Points, nach dem zwei Punkte angegeben wurden. Berechnet wird auf Wunsch die Luftlinie, der Weg zu Fuß oder die Strecke mit dem Auto.

WP-Appbox: Pin Points - Flight, Driving Distance Calculator (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Fuel, Find My Car & Pin Points: Drei praktische Apps heute kostenlos im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus

Immer mal wieder sind in den letzten Wochen Berichte aufgetaucht, dass es zu einem flackernden Display bzw. Problemen beim Multi-Touch des iPhone 6 Plus gekommen ist. Nun startet Apple ein Multi-Touch-Reparaturprogramm.

iphone6plus

Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus

In der Nacht zu heute hat Apple ein Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus ins Leben gerufen. Der Hersteller hat festgestellt, dass einige iPhone 6 Plus-Geräte ein flackerndes Display oder Probleme mit Multi-Touch aufweisen, nachdem sie mehrmals auf eine harte Oberfläche fielen und anschließend weiter belastet wurden.

Sollte euer iPhone 6 Plus diese Symptome aufweisen, nach wie vor funktionstüchtig und das Display weder zersprungen noch zerbrochen sein, so bietet euch Apple die Reparatur des Gerätes für eine Servicegebühr von 167,10 Euro. Apple wird Kunden, die ggf. bei Apple oder einem autorisierten Apple Service Provider für eine Servicereparatur im Zusammenhang mit diesem Problem gezahlt haben, kontaktieren, um eine Rückerstattung zu vereinbaren.

Solltet ihr von Apple aus welchen Gründen auch immer nicht kontaktiert werden, so wird empfohlen, euch mit Apple in Verbindung zu setzen. Der Betrag für die Rückerstattung errechnet sich aus der Differenz, die ihr für die Reparatur des Problems und der Servicegebühr von 167,10 Euro. Alle Details findet ihr auf der Apple Support Webseite.

Um das Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus in Anspruch zu nehmen, könnt ihr einen Apple Store, einen autorisierten Apple Service Provider oder den technischen Apple Support kontaktieren. Dieses Reparaturprogramm ist für das iPhone 6 Plus fünf Jahre nach dem ersten Verkauf des Gerätes im Einzelhandel gültig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue Campus 2: Apple plant den großen Umzug

Apple beginnt damit, Mitarbeiter für den neuen Campus einzustellen.

Aktuell wird besonders nach Spezialisten gesucht, die beim großen Umzug helfen sollen. Das neue Gebäude soll spätestens Anfang 2017 bezugsfertig sein.

campus-2-apple-november-2016

Apple stellt Mitarbeiter für neuen Campus ein

Durch die große Menge an Personal und Material, welches dann bewegt werden muss, werden unabhängig von professionellen Umzugs-Experten Mitarbeiter benötigt, damit das Ganze so geordnet wie möglich abläuft.

So wird zum beispiel ein Loading Dock Master gesucht, welcher Lieferungen überwacht, Mitarbeiter koordiniert und mehr, wie 9to5Mac berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Store-Provision für Video-Abos soll halbiert werden

[​IMG]

Apple hebt derzeit für Abonnements im App Store 30 Prozent des Umsatzes als Gebühr ein, läuft ein Abo länger als ein Jahr wird die Gebühr auf 15 Prozent reduziert. Für Abonnements bei Video-on-Demand-Diensten soll bald bereits von Beginn an eine Provision von 15 Prozent gelten, wie...

App-Store-Provision für Video-Abos soll halbiert werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veranstaltet wieder Programmierkurse für Kinder

Apple hat eine Neuauflage von "Hour of Code" angekündigt. Es handelt sich dabei um kostenlose Programmierworkshops für Kinder. Sie finden vom 05. bis zum 11. Dezember in allen 487 Ladengeschäften des Mac- und iPhone-Herstellers statt. Die Initiative hat das Ziel, Schüler an das Thema Softwareentwicklung heranzuführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anti-Ransomware 2017 von Abelssoft: Schützt Windows-PCs vor Daten-Geiselnahme und Erpressungs-Trojanern!

Ransomware: Das ist die neue Superwaffe der Online-Kriminellen. Diese Trojaner verschlüsseln die privaten Dateien der Anwender und geben das Passwort zur Rückwandlung erst nach einem saftigen Lösegeld bekannt. Anti-Ransomware von Abelssoft erkennt die Verschlüsselungsbemühungen - und fährt sofort den Rechner herunter!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So legen Sie Standardoptionen für Anrufe und Nachrichten am iPhone fest

In iOS 10 hat Apple viele Apps für Entwickler freigegeben. Neben den bekannten Apps wie Nachrichten oder Karten wurde auch die Telefon-App im gewissen Maß geöffnet. Mit CallKit lassen die Kalifornier jetzt zu, dass man einzelne Kontakte mit bestimmten Apps verknüpft, sodass man beispielsweise seinem besten Freund standardmäßig per WhatsApp anruft oder mit der Schwester per Skype telefoniert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies ganz schnell einstellen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6 Plus: Reparaturprogramm für Touch Disease vorgestellt

Apple iPhone 6 Plus: Reparaturprogramm für Touch Disease vorgestellt auf apfeleimer.de

Was dem Apple iPhone 4S sein Antennagate war, ist dem Apple iPhone 6 Plus seine Touch Disease – so oder so ähnlich lässt sich die Situation ein wenig beschreiben. Nun hat Apple auf die sogenannte Touch Disease des iPhone 6 Plus reagiert.

Apple iPhone 6 Plus: Touch Disease wird nun bekämpft

Und zwar in Form eines neuen Reparaturprogramms, das dafür sorgt, dass von der betroffenen Touch Disease Modelle des iPhone 6 Plus zu einem Fixpreis repariert werden. Ebenjener Preis liegt bei 149 US-Dollar und fällt damit nicht gerade gering aus.

Wer als betroffener Kunde für die Reparatur vor Verabschiedung des Programms mehr Geld bezahlt, wird den Differenzbetrag von Apple gutgeschrieben bekommen. Somit hat Apple ein Modell gefunden, um die Touch Disease zumindest in eine Kategorie der Reparaturen zu stecken.

Probleme bei iPhone-Modellen quasi Programm

Bei der Touch Disease handelt es sich um ein Problem, durch das die Touch-Bedienung des iPhone 6 Plus nicht mehr funktioniert. Überraschend sind Probleme bei neuen Smartphones nicht, sowohl bei den iPhone-Modellen als auch Konkurrenzprodukten gab es bei gefühlt jeder Generation Probleme, die einen effekthaschenden Namen bekommen haben.

Der Beitrag Apple iPhone 6 Plus: Reparaturprogramm für Touch Disease vorgestellt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CotEditor

CotEditor ist ein handlicher und eleganter, aber leistungsstarker Texteditor zur Bearbeitung von Klartextdateien wie Webseiten (HTML, CSS), Programmquellcode (Python, Ruby, Perl usw.), strukturierten Texten (Markdown, Textile, TeX usw.) oder jeder anderen Art von Klartext.

Speziell für den Mac

Die Anwendung ist haargenau für macOS gemacht. Aussehen und Verhalten von CotEditor sind genauso, wie es bei einer macOS-Anwendung sein sollte. Das bedeutet, dass Sie selbst beim ersten Start bereits wissen, wie Sie ihn verwenden. Es gibt keine komplexen Einstellungsdateien, für die das Wissen eines Computerfreaks erforderlich wäre, sodass Sie auf all Ihre Einstellungen einschließlich Syntaxdefinitionen und Themes über ein standardmäßiges Einstellungsfenster zugreifen können.

Schnell, einfach und leistungsstark

CotEditor startet so schnell, dass Sie Ihren Text sofort schreiben können, wenn Sie es wollen. Er eignet sich perfekt, um eine Entwurfsfassung für Ihr Dokument oder schnell einen Code zu schreiben. Die einfach strukturierte Benutzeroberfläche stört Sie nicht bei Ihrer Aufgabe. Gleichzeitig ist CotEditor allerdings weder eine Software nur für Einsteiger noch ein typischer minimaler Editor im „Zen-Stil”. Er ist vollständig anpassbar. Natürlich gibt es Funktionen zur Syntaxhervorhebung für diverse Sprachen, zum Suchen und Ersetzen mit regulären Ausdrücken und für automatisches Einrücken sowie ein Kommandozeilenwerkzeug und viele weitere tiefgreifende Funktionen. Sie können außerdem mühelos in Ihren bevorzugten Sprachen eigene Makros schreiben.

Hauptfunktionen

• Syntaxhervorhebung mit über 50 voreingestellten Sprachen
• Leistungsstarkes Suchen und Ersetzen mit regulären Ausdrücken
• Automatische Sicherung mit/ohne Überschreiben tatsächlicher Dokumentdateien
• Anzeige der Zeilennummern
• Live-Zählung für Zeichen/Wörter/Zeilen
• Sorgfältige Handhabung von Dateicodierung und Zeilenenden
• Automatisch erzeugtes Übersichtsmenü zur schnellen Navigation
• Zeicheninspektor, der das vergrößerte Symbol und Unicode-Informationen zeigt
• Modus für vertikale Textanordnung
• Diverse Unicode-Normalisierungen
• Halbtransparentes Fenster
• Kommandozeilenwerkzeug
• Per Skript in Ihrer bevorzugten Sprache steuerbar
• Freundlich gegenüber JCK-Sprachen

WP-Appbox: CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch Screen-Defekt: Apple startet Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus

FlackerStichwort: Touch Disease. Das Display-Flackern, das für Massenaussetzer beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus sorgen soll, bahnte sich Ende August seinen Weg ins Netz. Damals – ifun.de berichtete ausführlich – schlug der Reparaturdienstleister iFixit mit mehreren E-Mails an Medienvertreter und einem langen Essay auf der eigenen Webseite Alarm. Sowohl im iPhone 6 als auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So wird die „TV-App“ auf dem AppleTV aussehen

bildschirmfoto-2016-11-18-um-05-16-25

Am Rande der MacBook Pro-Keynote hat Apple zum Jahreswechsel eine komplett neue App für das AppleTV versprochen, die es erstmals schaffen soll, alle Inhalte die auf dem AppleTV angeboten werden, unter einen Hut zu bekommen. Man kann in dieser App beispielsweise Inhalte aus unterschiedlichen Quellen zusammenziehen, um dann ein passendes Fernsehprogramm zu schaffen. Apple versucht auf diesem Weg eine gute Lösung für die Masse an Diensten zu finden, die es mittlerweile gibt. Im Video ist sehr gut zu sehen, wie die unterschiedlichen Anbieter in einem Layout verbunden werden.

Doppelte Inhalte oder auch Inhalte, die jetzt nicht zu den Interessen des Kunden zählen, werden von Apple aussortiert oder niedriger eingestuft. Daher kann sich der Kunde auf das Erlebnis selbst konzentrieren und muss sich nicht großartig um die Suche nach passenden Filmen kümmern. Apple bietet diesen Dienst vorläufig nur in den USA an. Der Konzern wird vermutlich noch einige Zeit benötigen, bis dieser Dienst auch in Deutschland, Österreich under der Schweiz genutzt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screenshots und Releasetermin von „Bethesda Pinball“

Screenshots und Releasetermin von „Bethesda Pinball“

Nach der gestrigen Ankündigung haben Bethesda Softworks und Zen Studios den Releasetermin sowie einige Screenshots von Bethesda Pinball veröffentlicht. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Das neue Pinball-Spiel, das in Zusammenarbeit des Entwicklers der Fallout- und Doom-Reihe sowie dem erfolgreichen iOS-Spiel Fallout Shelter (AppStore) sowie vieler bekannter Zen-Pinball-Spiele, wird am 6. Dezember (passend zu Nikolaus) im AppStore erscheinen. Wie das Spiel ausschauen wird, zeigen die von Bethesda getwitterten Screenshots.

Bethesda Pinball wird, wie viele andere bekannte Franchise-Pinball-Apps wie Aliens bs. Pinball (AppStore) und The Walking Dead Pinball (AppStore), verschiedene Tische zu den legendären Spielen von Bethesda bieten. Darunter werden auf jeden Fall ein Doom- und ein Fallout4-Tisch sein. Sobald Bethesda Pinball dann Anfang Dezember im AppStore erhältlich ist, stellen wir euch das neue iOS-Pinballspiel ausführlich vor.

Bethesda Pinball Teaser Trailer

Der Beitrag Screenshots und Releasetermin von „Bethesda Pinball“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: "Spaß für die ganze Familie" im AppStore

Es ist mal wieder Freitag und das bedeutet, dass wir mal wieder einen genaueren Blick in den AppStore werfen. Bevor wir dabei später noch zu der regulären Folge der AppStore Perlen dieser Woche kommen, lenkt Apple unseren Blick mal wieder auf eine Auswahl von Apps, die sich in dieser Woche speziell auf das Thema "Spaß für die ganze Familie" bezieht. Unter diesem Titel stellt Apple auf einer Sonderseite im AppStore dabei aktuell diverse Spiele vor, die sich hervorragend im Familienkreis spielen lassen und von denen sich einige auch schon in meinen AppStore Perlen wiederfanden. Wer also für das anstehende Wochenende noch Tipps für gute Unterhaltung im Familienkreis sucht, wird ganz sicher in der folgenden Liste fündig:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote: Speicherprodukte bei Amazon & iPhone SE in Gold und Roségold

Heute gibt es einige Angebote. Wir fassen für euch kurz zusammen.

amazon speicher

Amazon: Angebot des Tages

Transcend StoreJet 100 für Mac 2TB: Die stoßfeste USB 3.0 Festplatte in der Farbe grau ist schon für den Mac vorformatiert und ist somit sofort startklar. Ihr könnt das Medium (Amazon-Link) als Datenspeicher benutzen oder mit Time Machine verwenden. Per USB 3.0 werden schnelle Geschwindigkeiten erreicht. Kostet heute nur 106,13 Euro, Preisvergleich: 135 Euro.

Transcend StoreJet M3 2TB: Bevor ihr jetzt zur Mac-Festplatte greift, solltet ihr euch die baugleiche Platte in grau/grün (Amazon-Link) ansehen. Diese ist für Windows formatiert, kann aber in wenigen Minuten für den Mac formatiert werden. Ansonsten gibt es hier die gleichen Funktionen. Spart lieber etwas Geld und formatiert die Platte über das Festplattendienstprogramm selbst in das richtige Format. Kostet heute 82,32 Euro, Preisvergleich: 118 Euro.

SanDisk Ultra Android microSDXC 64GB: Ihr habt ein Android-Gerät im Einsatz? Dann könnt ihr mit dieser Speicherkarte (Amazon-Link) die Kapazität erhöhen. Kostet heute 14,99 Euro, Preisvergleich: 19,99 Euro.

SanDisk Extreme 32 GB microSDHC: Wer noch schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten möchte, greift zu dieser Karte (Amazon-Link), die zusätzlich mit einem SD-Adapter ausgeliefert wird. Kostet heute 13,50 Euro, Preisvergleich: 15 Euro.

eBay: iPhone SE 16 GB für 339,90 Euro

iPhone SE Apple

Bei eBay gibt es ein generalüberholtes iPhone SE in den Farben Gold und Roségold für nur 339,90 Euro (zum Angebot). Der Zustand wird als “gebraucht wie neu” beschrieben, es handelt sich um Kundenrückläufer. Der technische Zustand ist einwandfrei, eventuell gibt es Feinkratzer am Rahmen, Backcover oder Lightning-Port. Zudem gibt es eine Gewährleistung für 12 Monate.

Neuware gibt es je nach Farbe ab 407 Euro, gebrauchte Ware ab 376 Euro. 16 GB ist natürlich nicht ganz so viel Speicherplatz. Wer vieles in der Cloud auslagert, wird aber auch damit zurechtkommen. Die Stückzahl ist begrenzt, bei Interesse solltet ihr also zeitnah zuschlagen.

Der Artikel Angebote: Speicherprodukte bei Amazon & iPhone SE in Gold und Roségold erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Multi-Touch-Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus

Apple hat ein Reparaturprogramm für das im Jahr 2014 vorgestellte iPhone 6 Plus ins Leben gerufen. Demnach können Geräte, die mehrmals auf eine harte Oberfläche gefallen sind und anschließend weiter belastet wurden, ein flackerndes Display oder Multi-Touch-Probleme aufweisen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ja, Apple speichert die Anrufhistorie auf seinen Servern - aus gutem Grund

Ja, auch ich freue mich über jeden Klick auf meinen Blog. Allerdings nehmen die reißerischen Überschriften im Internet, gerne auch als "Click-Bait" bezeichnet, inzwischen bedenkliche Ausmaße an. Aktuell gibt es mal wieder einen solchen Fall mit Apple im Zentrum. So machten in der vergangenen Nacht mehrere große Internetpublikationen mit der Schlagzeile auf, wonach Apple ungefragt die Anrufhistorie von iPhones auf seine Server synchronisiert. Ein Vorgang der das Wort Skandal geradezu heraufbeschwört. Aber ist dem wirklich so? Mitnichten! Wer es schafft, auch nur halbwegs nachzudenken, wird bemerken, dass es gar nicht anders möglich wäre, diese Anrufhistorie über verschiedene Geräte hinweg auf demselben Stand zu halten. Es handelt sich hierbei um eine reine Komfortfunktion für den Nutzer im Rahmen der Nutzung von iCloud. Entsprechend wird die Anrufhistorie ebenso wie alle anderen iCloud-Daten auch verschlüsselt übertragen und abgelegt. Dies bestätigte Apple auch noch einmal gegenüber den Kollegen von 9to5Mac:

"We offer call history syncing as a convenience to our customers so that they can return calls from any of their devices. Device data is encrypted with a user’s passcode, and access to iCloud data including backups requires the user’s Apple ID and password. Apple recommends all customers select strong passwords and use two-factor authentication."

Übrigens ist die Tatsache, dass Apple die Anrufhistorie auf seine Server überträgt kein Geheimnis. In einem freizugänglichen Dokument zur iOS-Security listet Apple dies explizit auf. Möchte man seine Daten nicht auf Apples Server synchronisiert haben, kann man iCloud übrigens auch mit einem einfachen Tap deaktivieren. Immerhin dürfte die Story aber seinen Zweck als Click-Bait für die Initiatoren, die ich hier genau aus diesem Grunde auch nicht verlinke, erfüllt haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Zurückhaltung: Apples Touch Bar-Werbespot

Birne Kann AllesWenn Apples 300€-Fotobuch das neue „Wir brauchen uns nicht zu verstecken“-Selbstverständnis des Konzerns bereits angedeutet hat, dann manifestiert der jetzt veröffentlichte Bulbs-Werbespot, mit dem Cupertino das MacBook Pro in Szene setzt, das neue Credo jetzt unmissverständlich. So setzt der 100 Sekunden lange Clip die Touch Bar des neuen Flaggschiffs in eine Linie mit den bedeutendsten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Glühbirne“: Apple zeigt erste Werbung für das MacBook Pro

Shortnews: Unter dem Namen „Glühbirne“ hat Apple einen neuen Werbespot für die TouchBar seines MacBook Pro 2016 veröffentlicht.

Dabei werden zunächst alle geschichtlichen Erfindungen der Menschheit gezeigt, die die Welt vorangebracht haben: Vom Zug über den Druck, Kameras bis hin zu Computern – und am Ende reiht sich die TouchBar ein. Allerdings mit dem Untertitel: „Introducing a tool for all the ideas to come“.

Eine Werbung, der ganz anderen Art.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android-User zieht Bilanz: Ein Monat mit dem iPhone 7 Plus

Hello from the other side: Wie kommt ein Android-User mit dem iPhone 7 Plus zurecht?


Anshel Sag, Technikexperte von Forbes und nach eigener Beschreibung „lebenslanger Android-Nutzer“, hat den Versuch gewagt – und darüber eine überaus lesenswerte Geschichte geschrieben. Und das, obwohl er „noch nie ein Apple-Produkt besessen hat“. Hier die wichtigsten Ergebnisse seines Blicks über den Tellerrand.

iPhone 7

  • Das iPhone: Das 7 Plus legte sich Anshel Sag zu, weil er speziell an der Doppel-Kamera interessiert war. Außerdem reizte ihn die Performance des A10-Fusion-Chips mit 3 GB RAM im großen iPhone. Zur Not wollte er das iPhone nach dem Test wieder verkaufen – „zu einem guten Preis, den ich für meine Android-Phones nie bekommen habe“.
  • Der Übergang: „Der Switch von Android zu iOS war extrem einfach und schnell. Ich meldete mich einfach bei meinen Google-Konten an, und das war’s. Ich habe bis heute nicht das Gefühl, dass mir unter iOS irgendwas fehlt.“
  • Die Apps: „Bei iOS muss man für viel mehr Apps zahlen, aber sie enthalten auch viel weniger Werbung. Apps, die bei Android regelmäßig abgestürzt sind, laufen unter iOS stabil. Ich war eine Woche lang im App-Himmel, und vor allem Snapchat lief viel besser. Und Force Touch ist wirklich erstaunlich gut.“
  • Die Kamera: „Am Anfang war ich nicht besonders beeindruckt, beispielsweise im Vergleich mit der Kamera des LG V20. Aber die iPhone-Kamera sorgt sehr zuverlässig für gute Qualität, und der optische Zoom des 7 Plus ist eine große Hilfe. Der Portrait Mode liefert bisher aber nur gemischte Ergebnisse.“
  • Die Liebe zum Detail: „Merkt man in vielen Bereichen, zum Beispiel an der Taptic Engine des neuen Home-Buttons, oder auch an Apples tollen Lederhüllen. Das Display ist eines der besten, das ich je erlebt habe.“
  • Die Verbesserungsmöglichkeiten: „Mir fehlt zum Beispiel drahtloses Aufladen, und das Laden könnte auch schneller gehen als bisher. Außerdem sollten sie 64 GB als Standard-Speicher anbieten.“
  • Das Fazit: „Es hat Spaß gemacht, das 7 Plus zu testen, und ich benutze es bis heute als mein hauptsächliches Smartphone. Weil ich viele Google-Dienste verwende, zieht es mich irgendwie aber doch zurück zu Android. Trotzdem muss ich sagen – ein iPhone mit den Google-Diensten, das ist eine ziemlich gute Kombination.“

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent entwirft neue Siri-Features für iMessage

Ein neues Patent, das Apple am Dienstag in den USA erhalten hat, gibt Siri Raum, um im Nachrichtensystem von iMessage diverse Features zu verwalten. Mit der Erfindung können Meetings organisiert und Chat-Teilnehmer eingeladen werden, abhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort.

siri-imessage

Fragt der Chatter beispielsweise nach der Zeit, wie lange ein Teilnehmer bis zum vereinbarten Treffpunkt benötigt, so kann sich Siri einschalten, die Ortsdaten prüfen und einen geeigneten Zeitplan erstellen. Man kann Siri auch einfach nach einem geeigneten Restaurant in der Nähe fragen. Das System schaut dann in die Kalender der Chat-Partner und bietet passende Treffzeiten an.

Die Einsatzmöglichkeiten sind also sehr vielfältig. Siri wird damit immer mehr zum persönlichen Sekretär, der organisatorische Aufgaben erledigt. Bisher mussten die einzelnen Events immer per Hand eingetragen werden.

Problem: Datenschutz

Der Datenabgleich zwischen den Kalendern der einzelnen Nutzer stellt den Anbieter aber auch vor datenschutzrechtliche Schwierigkeiten. Diese Fragen werden in dem Patent ausführlich diskutiert. Die Lösung ist logisch: Jeder einzelne muss den Zugriff des anderen auf seinen internen Zeitplan und den aktuellen Aufenthaltsort autorisieren. Ohne Zustimmung kein Zugriff.

Auch Überweisungen werden möglich

Spannend wird es auch bei Geldüberweisungen zwischen den Teilnehmern. Auch solche direkten Transaktionen macht das neue Patent möglich. Die Bestätigung soll über Touch ID eingeholt werden.

Wann und ob Apple das Patent realisieren wird, steht natürlich noch in den Sternen. Doch die Konkurrenz schläft auch nicht. Konkurrenz-Angebote wie Viv und Google Assistant zielen in die gleiche Richtung. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asymmetric: Neues Puzzle-Spiel von österreichischem Indie-Entwickler erreicht den App Store

Wir freuen uns immer, wenn wir über die Arbeit von kleinen, unabhängigen Entwicklern berichten können. So auch nun geschehen beim neuen Spiel Asymmetric.

Asymmetric

Asymmetric (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad, die sich zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt und vom österreichischen Indie-Entwickler Klemens Strasser veröffentlicht worden ist. Die Anwendung benötigt etwa 76 MB an freiem Speicherplatz auf dem iDevice sowie iOS 9.0 oder neuer, und kann komplett in deutscher Sprache absolviert werden.

Entwickler und Student Klemens Strasser schreibt zu seinem neuen Werk in einer E-Mail an uns, „Ich habe in den letzten 1 ½ Jahren meine komplette Freizeit in mein neues Spiel gesteckt“. Asymmetric ist ein klassisches Puzzle-Game, „in dem es um zwei Charaktere, Groopert und Groopine, die voneinander getrennt worden sind, geht. Die Aufgabe des Spielers ist es, sie wieder zu vereinen, indem er die 66 Puzzles löst.“

Jedes dieser Puzzle besteht aus zwei getrennten Feldern, auf denen sich jeweils ein Charakter befindet. Das Ziel ist es, die Figuren durch Swipe-Gesten zu einem Endpunkt auf ihrem Feld bringen. Die Charaktere bewegen sich jedoch immer in entgegengesetzte Richtungen: Ein Swipe nach oben zum Beispiel bewegt den rechten Charakter hinauf und den linken nach unten.

Apple TV-App, iMessage-Sticker und ReplayKit

Um das Gameplay noch ein wenig kniffliger zu machen, wird in jedem Kapitel ein neues Hindernis eingeführt. So gibt es Steine, Portale, Löcher, Speedpads und weitere Hindernisse. Zudem wurde seitens des Entwicklers ein Belohnungssystem integriert, über das man neue Charaktere freischalten kann, und auch ein Editor, um eigene Level zu bauen, ist in Asymmetric vorhanden.

Das Spiel verzichtet auf weitere In-App-Käufe oder Werbung, kann auch auf dem Apple TV installiert werden, kommt mit einer Auswahl an iMessage-Stickern daher und verfügt zudem über einen iCloud-Sync sowie ein ReplayKit, um Level-Lösungen mit Freunden per Video teilen zu können. Abschließend haben wir euch noch den offiziellen YouTube-Trailer zu Asymmetric eingebunden, um euch weitere Gameplay-Eindrücke zu vermitteln.

WP-Appbox: Asymmetric (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Asymmetric: Neues Puzzle-Spiel von österreichischem Indie-Entwickler erreicht den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So ändern Sie die Musik & Länge von Andenken-Präsentationen

Bereits gestern haben wir Ihnen das neue Andenken-Feature der überarbeiteten Fotos-App erklärt. Dabei sucht die App selbstständig nach zusammengehörigen Aufnahmen und fügt sie thematisch mit hübschen Übergängen und Musik zu einem Video zusammen. Weniger bekannt ist aber, dass sich sowohl die Länge als auch die Musik nochmals individuell an die eigenen Ansprüche anpassen lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Songtree Music Maker

Songtree ist eine App und eine Gemeinschaft für das gemeinsame Musizieren.

Songtree macht es super einfach, zusammenzuarbeiten und mit anderen Musikern Songs zu schaffen.
Starte die App, stöbere durch die neuesten Songs, die gepostet wurden und wähle einen Titel deiner Wahl, um ihn in der integrierten Audio-Recorder-Ansicht zu öffnen.
Spiel dein Instrument und überlagere die Basisspur so mit deiner eigenen – klick danach auf die Share-Taste, um den Track wieder bei Songtree zu posten.
Durch das Posten neuer Tracks wächst allmählich ein „Baum“ von Songs, bei dem jeder Zweig aus dem vorhergehenden abgeleitet wurde.

Es ist keine Anmeldung erforderlich, um aufzunehmen – einfach die App laden, das Instrument in die Hand nehmen und loslegen!
Wenn Du einen Track gepostet hast, teile ihn via Facebook und Twitter, damit auch deine Freunde mithören können.

Features:
• Einfach zu bedienen, keine Kenntnis von Recording-Software erforderlich
• Nimm einfach mit deinem eingebautem Mikrophon oder externem Adapter auf
• Füge Effekte hinzu oder mische und editiere deine Aufnahmen

WP-Appbox: Songtree Music Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Safari-Erweiterungen am Mac deaktivieren

Frage: Bei älteren Versionen von Safari konnte ich in den Einstellungen alle installierten Erweiterungen auf einen Schlag deaktivieren. So konnte ich testen, ob Darstellungsprobleme eventuell mit den Extensions zusammenhängen. Wurde diese Funktion gestrichen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle mit PDF Expert, AfterShot, RapidWeaver und CrossOver

StackSocial hat ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) auf den Markt gebracht. Es kostet 19,99 US-Dollar (umgerechnet knapp 18,50 Euro) und besteht aus neun Programmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Reparaturprogramm für Touchscreen-Probleme beim iPhone 6 Plus

Apple hat ein neues Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus aufgelegt, mit dem man sich an Problemberichte wendet, nach denen offenbar ein Produktionsproblem bei manchen iPhone 6 Plus Geräten gibt, das dazu führt, dass diese keine Multitouch-Gesten mehr entgegennehmen. Laut Apple kann dies auftreten, nachdem das Gerät mehrfach auf einen harten Untergrund fallen gelassen wurde (was man grundsätzlich vermeiden sollte, Anm. d. Autors). Im Rahmen des Reparaturprogramms wird Apple betroffene Geräte nun gegen eine Servicegebühr von € 167,10 € reparieren. Hat man sein Gerät bereits für einen höheren Preis reparieren lassen, kann man sich von Apple die Differenz erstatten lassen.

Angeblich entsteht das Problem, welches sich auch durch einen flackernden Balken am oberen Rand des Displays bemerkbar macht, durch eine Fehlfunktion des Touchscreen-Controller-Chips. Da dieser direkt auf das Logicboard des iPhone aufgebracht ist, dürfte sich die Reparatur einigermaßen schwierig gestalten. Alle Informationen zum Reperaturprogramm können der eingerichteten Webseite entnommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht - Drei neue iPad Modelle im März 2017

[​IMG]

Im Gespräch mit MacRumors stellten Analysten von Barclays Research eine interessante These auf. Blayne Curtis, Christopher Hemmelgarn, Thomas O'Malley und Jerry Zhang vermuten, dass im März 2017 gleich drei neue iPad Modelle veröffentlicht werden sollen. Dabei berufen sie sich auf Zulieferer aus dem asiatischen Raum.

Wer anhand des Teasers an das iPad Mini und das große und kleinere Pro denkt...

Gerücht - Drei neue iPad Modelle im März 2017
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Apple startet Reparatur-Programm für flackernde Displays

Apple startet ein Reparatur-Angebot für flackernde iPhone 6 Plus Displays.

Seit dem Launch des iPhone 6 Plus vor zwei Jahren gab es immer mal wieder User, die von Display-Problemen ihres Gerätes berichteten. Das Display flackerte und bekam einen Graustich am oberen Rand. Apple bietet für dieses Problem ab sofort eine professionelle Reparatur an.

iPhone 6 iPhone 6 Plus

Für einen Pauschalpreis von 167,10 Euro wird das Display dann repariert. Dazu muss das Gerät komplett funktionsfähig und sein Bildschirm darf weder zersprungen noch zerbrochen sein.

Rückerstattung höherer Reparaturkosten möglich

Ein Termin im Apple Store oder zur Abholung kann über die zugehörige Sonderseite vereinbart werden. Wer sein iPhone 6 Plus zuvor bereits bei einem autorisierten Händler für mehr Geld hat reparieren lassen, kann auf der Seite eine Rückerstattung des über die 167,10 Euro hinausgehenden Betrages beantragen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disclaimer Maker

Erzeugt einen Impressum Text mit allen notwendigen Angaben nach § 5 TMG (Tele Medien Gesetz). Alle persönlichen Angaben werden im HTML Text so codiert, dass sie von Suchmaschinen, Webcrawlern usw. nicht ausgelesen werden können. Somit erhalten Sie keine zusätzlichen Spam Email. Zusätzlich kann noch der notwendige HTML Code für die Integration des Disclaimers von www.disclaimer.de erzeugt werden.

• Erzeugt den HTML Code für Impressum nach $ 5 TMG
• Alle Angaben wie Name, Anschrift, Land, Telefon, Email usw. werden im HTML Code kodiert
• Kopiert den generierten HTML Code in die Zwischenablage
• Erzeugt den HTML Code für die Integration eines Disclaimers von disclaimer.de

WP-Appbox: Disclaimer Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Countdown zur Cyber Monday Woche: Angebote vom heutigen Freitag

Das Weihnachtsgeschäft wirft seine Schatten voraus. Endgültiger Startschuss werden dann die Cyber Monday Woche und der Black Friday in der kommenden Woche sein. Zur Einstimmung hierauf hat der Versandhändler Amazon inzwischen seinen Countdown zur Cyber Monday Woche gestartet und bereits jetzt damit begonnen, ausgewählte Produkte zum Teil sehr deutlich im Preis zu reduzieren. Anders als in der echten Cyber Monday Woche gibt es im Countdown jeden Tag eine Handvoll ausgewählte Angebote, die sich hin und wieder auch rund um das Apple-Universum drehen - Gadgets wie man das heute nennt. Ich werde die Aktion in dieser Woche (und natürlich dann auch in der Cyber Monday Woche) dahingehend begleiten, indem ich täglich in einem Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Hier sind die Angebote für den heutigen Freitag:

Tagesangebote:

Heute im Blitzangebot:

Kein Amazon Blitzangebot mehr verpassen mit der Blitzangebote Reminder App (kostenlos im AppStore) inkl. Suchfunktion und Kategorieauswahl!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: