Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.694 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Timur Vermes
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Atze Schröder
10.
Judy Astley
Stand: 19:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

262 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

10. November 2016

Spielehammer 'Rome: Total War' für das iPad erschienen

Wer schwelgt nicht gerne in der Vergangenheit? Das Spiel Rome: Total War ist jetzt für iOS erschienen und lässt sich nur auf dem iPad spielen. Feral Interactive hat den Steategieklassiker für Apples Tablet umgesetzt. Das Strategiespiel ist perfekt für lange Winterabende.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zu Weihnachten: Gratis-Express-Lieferung + verlängerte Rückgabebedingungen

Bereits im Laufe des Tages haben wir euch darauf aufmerksam gemacht, dass sich Apple auf Weihnachten 2016 vorbereitet. Einen kleinen Zusatz haben wir noch für euch. Es dreht sich um die Gratis-Express-Lieferung sowie verlängerte Rückgabebedingungen.

apple_weihnachten2017

Gratis-Express-Lieferung + verlängerte Rückgabebedingungen

Eine kleine Ergänzung zu unserem heutigen Artikel haben wir noch für auch parat. Apple hat nicht nur eine Sonderseite geschaltet, um Weihnachtsgeschenke 2016 zu bewerben, der Hersteller bietet euch eine Gratis-Express-Lieferung und verlängerte Rückgabebedingungen.

Bestellungen, die ihr Montag bis Freitag vor 16:00 Uhr aufgegebt, werden am nächsten Werktag geliefert. Bestellungen, die von Montag bis Donnerstag nach 16:00 Uhr aufgegeben werden, werden innerhalb von zwei Werktagen geliefert. Gebt ihr Freitags eine Bestellung vor 16:00 Uhr auf, so erfolgt die Lieferung am Montag. Bestellt ihr Freitags nach 16:00 Uhr oder Samstags oder Sonntags, so wird am Dienstag geliefert.

Für vorrätige Artikel mit einem Bestellwert von übe 40 Euro, erfolgt die Lieferung komplett kostenlos.

Auch eine verlängerte Rückgabebedingungen hat Apple rund um Weihnachten 2016 ins Leben gerufen. Es heißt

Im Apple Online Store gekaufte Artikel, die zwischen dem 10. November 2016 und 25. Dezember 2016 ausgeliefert werden, können bis einschließlich 8. Januar 2017 zurückgegeben werden. Alle sonstigen Rückgabe- und Erstattungsbedingungen des Apple Online Store bleiben für die gekauften Artikel gültig. Jegliche nach dem 25. Dezember 2016 getätigten Käufe unterliegen den regulären Rückgabebedingungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dem iPhone das neueste E-Paper genießen

Das iPhone erfreut sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Dies liegt nicht nur an der einzigartigen Qualität und den Designs der Handys, sondern vor allem an der benutzerfreundlichen Bedienung, die dafür sorgt, dass Nutzer problemlos durch ihre Apps und das Internet navigieren können. Immer mehr Menschen entdecken zudem die Vorteile von sogenannten E-Papers. Diese elektronischen Magazine scheinen nach und nach die herkömmlichen Presseausgaben zu ersetzen. Wer heutzutage seine Zeitschriften durchblättert, macht dies oft am iPad, in den meisten Fällen jedoch unterwegs,

Der Beitrag Mit dem iPhone das neueste E-Paper genießen erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es muss nicht immer GoPro sein: 4K-Actionkamera von Kehan reduziert

Wenn Sie eine Action-Cam suchen, werfen Sie einen Blick auf die Kehan C60 Pro. Diese ist derzeit bei Amazon stark reduziert und bietet Ihnen unter anderem Aufnahmen mit 4K-Auflösung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bester Support-Dienstleister auf Twitter

Twitter Gold Fuer Apple KundendienstSeit März beantwortet Apple unter der Adresse @AppleSupport Support-Anfragen von Kunden auch auf Twitter. Die Betreiber des Kurznachrichtendienstes haben das Apple-Angebot nun als beste Kundendienstleistung auf ihrer Plattform mit „Gold“ bewertet. Den zweiten Platz belegt DHL Mexiko, auf Platz drei findet sich die französische Société Générale. Twitter lobt die Apple-Kampagne in höchsten Tönen. Das Apple-Support-Angebot […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods sollen nächste Woche erscheinen

Die AirPods sollten eigentlich als Ergänzung zum klinkenlosen iPhone 7 Ende Oktober erscheinen, doch daraus wurde bekanntlich nichts. Nun soll es Insiderinformationen nach bald soweit sein. In der kommenden Woche sollen die kabellosen Ohrhörer in den Handel kommen. Die Information stammt aus Deutschland.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kenny: Stadtführungen + Sightseeing in Deutschland

Kenny kennt die Stadt. Er ist dein App-Reiseführer, der Entdecken ohne Ortskenntnisse spontan und einfach ermöglicht. Kenny nimmt dich mit auf spannende Touren und zeigt dir die interessanten Orte der City.

» verliere keine Zeit, sondern erkunde Städte intuitiv ohne zu planen
» wähle aus Touren-Vorschlägen deine Route
» navigiere individuell und zielsicher zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt

Eigenschaften und Funktionen:
» interaktive Stadtplan & Sightseeing-App 
» geführte Touren zu Sehenswürdigkeiten und spannende Routen durch Deutschlands Städte
» umfassende Informationen aus Wikipedia zu allen interessanten Orten
» Umkreissuche: z.B. U-Bahn Stationen, Restaurants, Kinos, Museen, Parks, Geldautomaten, …
» Suche per Name oder Adresse
» Fußgänger-Navigation 
» Kartenmaterial und Ortsdaten von OpenStreetMap (OSM)

Mit Kenny wird dein Smartphone zum interaktiven Stadtplan und du hast alle wesentlichen Informationen zu Orten und Sehenswürdigkeiten aus Wikipedia und OpenStreetMap jederzeit griffbereit. Du verlierst auch nie wieder die Orientierung in einer fremden Stadt, denn mit der Navigation kennst du den Weg besser als jeder Einheimische. Und wenn du während deines Spaziergangs auf der Suche nach einem Tipp für Bars, Restaurants, Cafés oder der nächsten U-Bahn Station bist, dann zeigt Kenny dir mit nur einem Klick diese Orte auf der Karte in deinem Umkreis an.  

Mache dein Smartphone noch heute zu deinem persönlichen Reiseführer!

Aachen, Anklam, Aschaffenburg, Augsburg, Aurich, Bad Hersfeld, Bad Zwischenahn, Baltrum, Bamberg, Bayreuth, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Borkum, Brandenburg an der Havel, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Celle, Chemnitz, Cloppenburg, Cottbus, Cuxhaven, Darmstadt, Dessau-Roßlau, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Emden, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt am Main, Goslar, Göttingen, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Jever, Juist, Ketzin, Kiel, Köln, Langeoog, Leipzig, Lübeck, Magdeburg, München, Norderney, Offenbach am Main, Oldenburg, Osnabrück, Potsdam, Rostock, Schwerin, Spiekeroog, Stuttgart, Wangerooge, Weimar, Wilhelmshaven, Wismar (Stand 22.10.2015)

WP-Appbox: Kenny: Stadtführungen + Sightseeing in Deutschland (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ContactsXL 2017: Neuer Kontakte-Manager mit Backup- und Gruppenfunktion

Wer mit der werksseitig ausgelieferten Kontakte-App von Apple nicht zufrieden ist, kann einen Blick auf ContactsXL 2017 werfen.

ContactsXL 2017

Mit dem Release von iOS 10 ist es nun auch möglich, werksseitig von Apple installierte Anwendungen zumindest oberflächlich vom Gerät zu verbannen. Der Weg wird damit frei für den Einsatz von Dritt-Apps, die oft über noch mehr Funktionen verfügen als die Standard-Anwendungen – darunter E-Mail-, Notiz-, Wetter-, Kalender- oder eben auch Kontakte-Apps.

Mit ContactsXL 2017 (App Store-Link) gesellt sich nun eine weitere Neuerscheinung im deutschen App Store hinzu, die sich seit kurzem zum Preis von 3,99 Euro auf iPhone und iPad herunterladen lässt. Für die Installation wird neben iOS 9.0 oder neuer auch etwa 17 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist bis dato noch nicht vorhanden, soll aber laut Informationen des Entwicklers schon bald nachgereicht werden.

ContactsXL 2017 benötigt vor der ersten Nutzung Zugriff auf die im iOS-Gerät hinterlegten Kontakte und baut dann schnell eine eigene, alphabetisch geordnete Liste auf. Neben der Anzeige der damit verbundenen Informationen wie Telefonnummer, Adresse, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse lassen sich vom Nutzer auch Personen als Favoriten einrichten sowie Gruppen erstellen. Die App unterscheidet zwischen Groups und Smart Groups – für letztere können spezielle Regeln festgelegt werden – und erlaubt es, direkt Gruppennachrichten und -E-Mails zu versenden.

Favoritenliste, Duplikate-Suche und Widget

Auch wer mit Kontakt-Duplikaten zu tun hat, kann sich über ContactsXL 2017 freuen: Die App erlaubt es, doppelte Einträge zusammenzuführen und kann zudem nicht mehr benötigte Kontakte auf einen Schlag löschen. Darüber hinaus gibt es kleine Extras wie eine Auflistung von Favoriten-Kontakten in der Mitteilungszentrale, Geburtstags-Benachrichtigungen, eine Schnellwahl beim Anrufen von Kontakten und eine Option, Facebook-Profilbilder von Personen mit in den Eintrag einzubeziehen. Letzteres funktioniert allerdings nur, wenn diese Freunde auch ContactsXL nutzen.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Sortier- und eine Suchfunktion, verschiedene Themes und Bildgrößen, sowie die Möglichkeit, die Einträge des Adressbuches auch in einem Backup zu sichern, selbiges wiederherzustellen, Kontaktdaten per Mail oder iMessage weiterzuleiten und auch Ausdrucke von Kontaktinformationen zu erstellen. Einzig die fehlende deutsche Lokalisierung stört aktuell noch etwas – aber laut Entwickler wird diese auch bald nachgereicht. Man darf demnach gespannt sein, wie sich ContactsXL 2017 weiterentwickelt.

WP-Appbox: ContactsXL 2017 (3,99 €, App Store) →

Der Artikel ContactsXL 2017: Neuer Kontakte-Manager mit Backup- und Gruppenfunktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Facebook Werbung in den Messenger bringen möchte

Facebook Thumb

Es hatte sich bereits angekündigt, nun wird es Realität. Künftig werden Werbekunden den Messenger zur Kundenkommunikation nutzen können. Für WhatsApp ist Ähnliches denkbar.

Facebook geht neue Wege in der Entwicklung seines größten Umsatzbringers, der Werbung. Die macht immer noch den Löwenanteil der Bilanzen aus, steckt aber etwas in der Klemme, da immer mehr Nutzer vorwiegend mobil auf die Plattform zugreifen und mobile Werbung noch nicht so profitabel ist. Auf dem aktuell stattfindenden Web Summit stellte Facebook nun ein neues Konzept vor.

Verbreitung des Facebook-Messengers / Statista

Verbreitung des Facebook-Messengers / Statista

Einziger Trost: Die neue Werbung soll nicht die Messenger-Chats überfluten.

Werbekunden können Messenger-Bots öffnen

Bereits bekannt war, dass Facebook intensiv daran arbeitet Facebook, als auch WhatsApp für Chat-Bots attraktiver zu machen und zwar sowohl durch eigene Entwicklungen, als auch für Drittparteien, etwa große Werbekunden. Künftig können diese Anzeigen schalten, die beim Klick darauf direkt ein Messenger-Fenster mit der Unternehmens-Facebookseite öffnen. Dort könnten dann sowohl Menschen, als auch Bots oder eine Kombination aus beidem auf Kundenanfragen eingehen oder etwa Benachrichtigungen über Produktlieferungen ausliefern. Auch die Tochter WhatsApp kündigte an verstärkt für Unternehmenskunden attraktiver werden zu wollen, was auf ähnliche Strategien hinauslaufen dürfte. Beides existiert bereits jetzt: So können Firmen bereits gezielt URLs, die den Messenger öffnen, in ihre Anzeigen einbauen, tun dies aber nur selten. Und verschiedene Drittanbieter haben ein Geschäft aus dem Anbieten von Whatsapp-Pushdiensten gemacht. Deren Geschäftsgrundlage dürfte über kurz oder lang in Gefahr geraten, wenn Facebook selbst anfangen will Geld damit zu verdienen.

The post Wie Facebook Werbung in den Messenger bringen möchte appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth 4.0 Tracker für nur 2,38€ inklusive Versand!

Bei eBay gibt es gerade ein cooles Gadget zum kleinen Preis: einen Bluetooth Tracker. Das Gerät könnt ihr an euren Schlüsselbund, Geldbeutel, Rucksack oder Sonstiges hängen und solltet ihr einen Gegenstand nicht mehr findet – soll ja mal vorkommen – könnt ihr ihn orten. Man kann auch einstellen, dass die App Alarm schlägt sobald der Tracker außer Reichweite Gerät.

bluetooth-tracker

Funktionieren tut das Ganze zum Beispiel mit der kostenlosen iTracing App.

Das Gadget kostet 1,38€ + 1€ für den Versand. Der Versand aus China wird gegen Ende November stattfinden. Eine Batterie wird mitgeliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unter iOS 10: PayPal-Transaktionen ab sofort auch per Siri möglich

Mit der Vorstellung von iOS 10 erlaubt es Apple erstmals auch externen Entwicklern, in eingeschränktem Maße auf die Siri APIs zuzugreifen und hierüber Befehle abzusetzen, die dann zu einer Aktion in der jeweiligen Aktion führen. Ein prominentes Beispiel, wo dies nun in die Tat umgesetzt wurde, ist PayPal (kostenlos im AppStore). Hier kann man seit dem heutigen Update per Sprachbefehl Zahlungen auslösen oder Geld anfordern. Als Beispiele nennt PayPal dabei die Formulierungen "Sende 35 Euro an Thomas für Konzertkarten" oder umgekehrt "Fordere 35 Euro von Thomas für Konzertkarten an". Ist alles korrekt konfiguriert, fordert Siri den Nutzer im nächsten Schritt dazu auf, sich per Touch ID gegenüber der PayPal-App zu identifizieren auf und zeigt anschließend die Kontaktdaten des Empfängers an. Bestätigt man diesen, erhält man noch einmal eine Übersicht über die Transaktion und kann diese dann abschließend bestätigen.

Für die Konfiguration müssen die folgenden Einstellungen vorgenommen werden:

  1. Einstellungen > Siri > App-Support > PayPal
  2. PayPal-App > Einstellungen > Login und Sicherheit > Touch ID
  3. Einstellungen > Datenschutz > Kontakte > PayPal



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime für Studenten: Günstig und jetzt mit Prime Video

Studenten haben ab sofort auch kostenlosen Zugriff auf Prime Instant Video.

Amazon Student ist ein Programm, das es Studenten ermöglicht, eine erst kostenlose und dann günstigere „Light“-Mitgliedschaft bei Prime abzuschließen. Diese beinhaltet den Premium-Versand, kostenlosen Online-Speicher und nun auch Prime Instant Video.

Das Studenten-Prime-Abo kostet nur die Hälfte vom normalen Prime-Abo (noch 49, in Kürze 69 Euro).

amazon-prime-student

Kostenloses Film-Streaming für Studenten möglich 

Kostenlose Kindle-Leihbücher und Musik-Streaming bleiben jedoch nach wie vor denjenigen Kunden vorbehalten, die fürs volle Prime-Abo zahlen. Falls Ihr studiert, könnt Ihr im ersten kostenlosen Jahr also nun auch Filme und Serien ansehen, so oft Ihr wollt. Zur Anmeldung geht es hier bei Amazon.

Amazon Amazon
(16865)
Gratis (universal, 127 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple-CEO wendet sich nach Trump-Wahl an Mitarbeiter

Tim Cook: Apple-CEO wendet sich nach Trump-Wahl an Mitarbeiter auf apfeleimer.de

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat hohe Wellen geschlagen, unter anderem gab es in diversen großen US-Städten Protestaktionen gegen den Politiker. Auch bei Apple ist die US-Wahl als Thema auf den Tisch gekommen, und zwar in Form einer E-Mail von CEO Tim Cook an die gesamte Belegschaft.

Apple-CEO Tim Cook will Gemeinschaft stärken

Innerhalb dieser E-Mail zeigt Cook auf, dass das kalifornische Unternehmen eine starke Gemeinschaft bilden müsse, zumal Apple auf ein breit gefächertes Spektrum an Mitarbeitern setzt. Für Apple ist die Wahl von Trump durchaus mit Schwierigkeiten verbunden, da der kommende US-Präsident unter anderem viel Kritik an Apple geäußert hat, da das Unternehmen seine Produkte nicht in den USA produzieren lasse.

Zudem kritisierte Trump Apples Unwillen, bei FBI-Ermittlungen mit besonderer Hilfe aktiv zu werden. Im Folgenden könnt Ihr die gesamte Mail an die Apple-Belegschaft lesen (via Buzzfeed):

Team,

I’ve heard from many of you today about the presidential election. In a political contest where the candidates were so different and each received a similar number of popular votes, it’s inevitable that the aftermath leaves many of you with strong feelings.

We have a very diverse team of employees, including supporters of each of the candidates. Regardless of which candidate each of us supported as individuals, the only way to move forward is to move forward together. I recall something Dr. Martin Luther King, Jr. said 50 years ago: “If you can’t fly, then run. If you can’t run, then walk. If you can’t walk, then crawl, but whatever you do you have to keep moving forward.” This advice is timeless, and a reminder that we only do great work and improve the world by moving forward.

While there is discussion today about uncertainties ahead, you can be confident that Apple’s North Star hasn’t changed. Our products connect people everywhere, and they provide the tools for our customers to do great things to improve their lives and the world at large. Our company is open to all, and we celebrate the diversity of our team here in the United States and around the world — regardless of what they look like, where they come from, how they worship or who they love.

I’ve always looked at Apple as one big family and I encourage you to reach out to your co-workers if they are feeling anxious.

Let’s move forward — together!

Best,

Tim

Der Beitrag Tim Cook: Apple-CEO wendet sich nach Trump-Wahl an Mitarbeiter erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nellie’s Ark: Neuer, entspannter Block Breaker mit über 60 herausfordernden Leveln

Zu den wohl klassischsten Spiele-Genres im App Store zählen die sogenannten Block Breaker. Mit Nellie’s Ark ist dazu ein neuer Titel erschienen.

Nellies Ark

Nellie’s Ark (App Store-Link) gehört zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort zum Preis von 2,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt 979 MB an freiem Speicher sowie iOS 8.0 oder neuer. Der Entwickler des Spiels, Robert Morrison, fordert zudem mindestens ein iPhone 5s, ein iPad mini 2 oder einen iPod Touch 6G. Eine deutsche Lokalisierung wurde bis dato noch nicht integriert, aufgrund des simplen Gameplays und wenig textlastigen Menüs kann man darauf allerdings auch verzichten.

Wie eingangs bereits beschrieben, handelt es sich bei Nellie’s Ark um einen klassischen Block Breaker. Letztere basieren auf einer Anhäufung von Blöcken in der oberen Bildschirmhälfte, die mittels einer beweglichen Plattform am unteren Bildschirmrand und einer Kugel, die im Level umher hüpft, zerstört werden müssen.

Acht verschiedene Blöcke mit Spezial-Eigenschaften

Um diese Blöcke, Plattformen und Kugeln dreht sich auch in Nellie’s Ark alles. In insgesamt 63 Leveln in sieben verschiedenen Welten bekommt man es dann auch mit einigen Eigenheiten dieses modern aufgemachten Block Breakers zu tun. So gibt es acht Arten von Blöcken mit unterschiedlichen Eigenschaften, spezielle Boni zum Einsammeln, die Teile eines inspirierenden Gedichtes freischalten, sowie eine per Neigung zu steuernde Plattform in Form eines Smileys.

Die kontrastierenden Farben und ein meditativer Soundtrack samt kleiner Effekte sorgen daher auch für ein sehr entspanntes Gameplay, dem man sich für längere Zeit widmen kann. Dank einer integrierten iCloud-Anbindung ist man beim Spielen auf mehreren Geräten sogar immer auf dem gleichen Stand. Nellie’s Ark verzichtet zwar auf eine Game Center-Anbindung, dafür aber auch auf jegliche In-App-Käufe oder die Einblendung von Werbung. Wer einen entspannten Block Breaker im modernen Design sucht, wird daher bei dieser Neuerscheinung definitiv fündig.

WP-Appbox: Nellie's Ark (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Nellie’s Ark: Neuer, entspannter Block Breaker mit über 60 herausfordernden Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf MacBook Air; Update für DiskStation Manager

Rabatt auf MacBook Air - Cyberport bietet das 13,3-Zoll-MacBook Air mit Core-i5-Prozessor (1,6 GHz; via Turbo-Boost bis zu 2,7 GHz), acht GB RAM, 128-GB-SSD und HD Graphics 6000 kurzzeitig für 929 statt 1099 Euro an (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

cleverPARKEN: Mit App und Chipkarte bargeldlos ins Parkhaus

Clever Parken HeaderDer Versicherer AXA hat mit cleverPARKEN seit letztem Monat ein zumindest interessantes Projekt für Autofahrer am Start. In Kooperation mit Parkhaus- und Parkplatzbetreibern können verfügbare Parkplätze per App angezeigt und bargeldlos bezahlt werden. Die cleverPARKEN-App lässt sich zur Parkplatzsuche auch eigenständig nutzen, das Gesamtpaket besteht allerdings aus App und einer Parkkarte mit RFID-Chip. Wenn ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Beats Solo3 Wireless

Beats Solo3 Wireless im Test. Im Rahmen seiner September Keynote hat Apple nicht nur das neue iPhone 7, die Apple Watch 2 sowie neue AirPods-Kopfhörer vorgestellt, sondern auch drei neue Beats Produkte angekündigt. Unter anderem wurde der Beats Solo3 Wireless vorgetellt. Dieser wurde nun von näher unter die Lupe genommen und getestet.

beats_solo3_test_5

Test: Beats Solo3 Wireless

Allgemein

Wir haben uns den neuen Beats Solo3 Wireless Kopfhören gewidmet. Diese lassen sich in sieben unterschiedlichen Farben bestellen. Neben Schwarz, Schwarz glänzend, Weiß glänzend, Silber, Pink und Gold könnt ihr euch auch für Roségold entscheiden. Erinnert ein wenig an die Farben, die Apple für das iPhone 7 (Plus) anbietet.

Wir haben uns für das Modell „Schwarz glänzend“ entschieden, ist allerdings geschmackssache. Die Kopfhörer werden in einem hochwertigen Karton geliefert. Zum Packungsinhalt gehören neben den eigentlichen Kopfhörern eine kleine Transport- und Aufbewahrungstasche, ein Mikro-USB-Ladekabel, ein Anschlusskabel inkl. Fernbedienung (Klinkenstecker) sowie ein wenig Papierkram.

beats_solo3_test4

Beim Beats Solo3 Wireless handelt es sich um den Nachfolger des Beats Solo2 Wireless. Die aktuelle Generation hat Apple punktuell verbessert. Insbesondere die Akkulaufzeit wurde deutlich nach oben geschraubt.

Beim Beats Solo3 Wireless setzt Apple auf einen integrierten Apple W1 Chip, der speziell im Hinblick auf die Akkulaufzeit entwickelt wurde und ebenso bei den Apple AirPods zum Einsatz kommen. Ein bisschen mehr kann der W1-Chip jedoch noch. Er sorgt dafür, dass ihr die Kopfhörer einfacher denn je mit iPhone und Co. verbinden könnt.

Verbinden

Bei der Apple Keynote im September hat Apple bei seinen AirPods demonstriert, wie einfach es ist, die Kopfhörer mit einem iPhone zu verbinden. Da bei den Beats Solo3 Wireless der selbe W1-Chip zum Einsatz kommt, war das Verbinden auch bei diesen Kopfhörern ein Kinderspiel.

beats_solo3_test1

Die Kopfhörer lagen in unserem Fall neben einem iPhone 7 Plus. Laut Bedienungsanleitung wurden wir angehalten, eine Sekunde lang den Powerbutton an den Kopfhörern zu drücken. Gesagt, getan. Im Display des iPhones erschein ein Verbinden-Button. Sobald man auf diesen gedrückt hat, waren die Geräte verbunden. Dies gilt für das erste Verbinden der Gerät. Anschließend werden sie automatisch mit allen euren anderen Geräten konfiguriert, die in iCloud angemeldet sind und iOS 10, macOS Sierra oder watchOS 3 verwenden.

Wir haben noch keinen anderen Bluetooth-Kopfhörer erlebt, bei dem die Verbindung so einfach, schnell und unkompliziert funktionierte.

beats_solo3_test2

Akku

Bisher haben wir den Akku einmal aufgeladen und seitdem den Kopfhörer reichlich genutzt. Musik gehört, einen Film und Sky Go am iPad geguckt etc. Laut Akkuanzeige haben wir nach wie vor 81 Prozent Akkulaufzeit übrig. Den Akkustand könnt ihr beispielsweise im Kontrollzentrum auf dem iPhone oder über das Batterien-Widget abrufen. Etwas weniger genau informiert die Anzeigt direkt an den Beats-Kopfhörern. Beats nutzt 5 kleine LEDs, um den Akkustand anzuzeigen.

Insgesamt reicht der Akku der Beats Solo3 Wireless für 40 Stunden. Hierfür benötigt es eine 2-stündige Ladezeit. Wenn ihr keine 2 Stunden Zeit habt und den Kopfhörern nur eine Portion Energie gönnen möchtet, so erreicht ihr mit 5-Minuten Ladezeit, dass ihr die Kopfhörer 3 Stunden lang nutzen könnt.

Fazit

Die neuen Beats Solo3 Wireless machen richtig Spaß. Die Einrichtung war kinderleicht. Ihr konfiguiert die Kopfhörer mit einem Gerät, und anschließend werden sie automatisch mit allen euren anderen Geräten konfiguriert, die in iCloud angemeldet sind und iOS 10, macOS Sierra oder watchOS 3 verwenden. Darüberhinaus könnt ihr die Kopfhörer natürlich auch mit anderen Geräten nutzen. Hierzu muss die Haupttaste an den Kopfhörern etwa 5 Sekunden lang gedrückt werden, damit sich diese mit einem anderen Gerät verbinden. Dies klappte bei uns ebenso problemlos.

beats_solo3_test_7

Beim Einschalten stellen die Beats Solo3 Wireless automatisch eine Verbindung zum letzten Gerät her, mit dem sie verwendet wurden. Um eine Verbindung zu einem anderen Gerät herzustellen, müsst ihr die Kopfhörer einfach auswählen. Am iPhone klappt dies am einfachsten über das Kontrollzentrum und den Reiter Musik.

Neben der Haupttaste befinden sich gegenüberliegend an der anderen Hörmuschel noch drei weitere Buttons zur Steuerung des Gerätes. Drückt ihr beispielsweise einmal auf die „b“-Taste, so startet oder stoppt die Audioausgabe. Die Tasten ober- und unterhalb der „b“-Taste dienen der Lautstärkeregelung.

Natürlich könnt ihr mit den Kopfhörern auch telefonieren. Über die „b“-Taste nehmt ihr ein Telefonat an. Möchtet ihr selbst jemanden anrufen, so nutzt ihr entweder das Kommando „Hey Siri“ oder ihr haltet die „b“-Taste gedrückt, aktivirert Siri und lasst euch mit einem Gesprächspartner verbinden.

Natürlich haben wir mit den Beats Solo3 Wireless in den letzten Tagen auch reichlich Musik gehört. Neben ruhigeren Klängen haben wir uns den Charts gewidmet aber auch rockigere Töne (z.B. AC/DC) angestimmt. Die Soundqualität nimmt jeder unterschiedlich war und wir wollen uns auch nicht anmaßen, ein perfektes Gehör oder ähnliches zu haben. Uns hat der Sound der Beats Solo3 Wireless wirklich gut gefallen. Wer Beats-Kopfhörer kennt, wird wissen, dass diese vielleicht etwas basslastig sind. Alles in allem hat uns der Sound jedoch überzeugt.

beats_solo3_test_8

Im Paket enthalten ist übrigens ein Mikro-USB-Ladekabel. Da fragt man sich natürlich, warum Apple bzw. Beats hier nicht auf Lightning gesetzt hat. Da die Beats nicht ausschließlich Apple-Nutzer ansprechen, sondern auch von einer Vielzahl von Android-Nutzern eingesetzt werden, fiel die Wahl vermutlich auf Mikro-USB.

Sollte euch mal der Saft ausgehen, oder möchtet ihr einfach per Kabel Musik hören, so legt euch Beats noch das sogenannte „RemoteTalk-Kabel“ bei. Über diese könnt ihr per Klinke Musik hören (z.B. im Flugzeug) und natürlich ist auch eine Fernbedienung im Kabel integriert, so dass ihr Musik und Co. steuern könnt.

Preis & Verfügbarkeit

Die neuen Beats Solo3 Wireless werden zum Preis von 299,95 Euro im Apple Online Store angeboten. Ihr habt die Qual der Wahl und wählt zwischen den Farben Schwarz, Schwarz glänzend, Weiß glänzend, Silber, Pink, Gold und Roségold. Pink ist exklusiv bei Apple erhältlich. Alle Modelle sind auf Lager und können direkt versandkostenfrei geliefert werden. Auch bei Amazon sind die neuen Beats Solo3 Wireless gelistet. Bei der Farbe Schwarz könnt ihr derzeit bei Amazon sogar ein paar Euros sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cook zu Präsidentenwahl: Apple wird ein offenes Unternehmen bleiben

KöpfehinterAppleTimCook_Thumb

Nach der US-Präsidentschaftswahl liegen weite Teile der politischen und wirtschaftlichen Welt noch in Schockstarre. Einige Aktien büßten an der Börse an Wert ein, andere Titel profitierten. Tim Cook äußerte sich auch zur Wahl und sandte ein Rundschreiben an alle Apple-Mitarbeiter.

Applechef Tim Cook hat zügig auf den Wahlsieg von Donald Drump reagiert und deutet indirekt an, wie er zum neuen Präsidenten der USA steht. Zwar dürfe keine Partei ergriffen werden, da bei Apple Anhänger beider Kandidaten arbeiteten, doch Apple wird weiter ein offenes und vor allem weltoffenes Unternehmen bleiben, so Cook und diese Äußerung ist kaum misszuverstehen.

Starke Emotionen

In der Stellungnahme meint Cook, die Wahl habe bei Vielen starke Emotionen ausgelöst, gleich welchem Lager sie anhingen.

Donald Trump

Donald Trump

Wichtig sei aber, dass nur gemeinsam die Zukunft gestaltet werden könne. Apple und andere global ausgerichtete Unternehmen in den USA sehen Ungemach auf sich zukommen, weil Trump im Vorfeld der Wahl verschiedentlich fremdenfeindliche und isolationistische Tendenzen gezeigt hatte. Was davon in seine Politik einfließen wird, steht freilich dahin. Auch ein US-Präsident kann nicht uneingeschränkt regieren, was Noch-Präsident Obama häufig zu spüren bekommen hat.

The post Cook zu Präsidentenwahl: Apple wird ein offenes Unternehmen bleiben appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rennsimulation F1 2016 für iOS im App Store erhältlich

F1 2016 Ios AppAuf den Abend gibt’s noch eine Überraschung aus der Spieleecke. Die Codemasters haben die Rennsimulation F1 2016 für iPhone und iPad veröffentlicht. Das Spiel wurde im Rahmen der Präsentation der aktuellen iPhone-Modelle 7 und 7 Plus mit dem Hinweis angekündigt, es sei als eine der ersten Apps speziell für Apples neuen, in diesen Geräten verbauten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Netz: Datentarif mit 3 oder 6 GB LTE-Volumen ab 6,99 Euro pro Monat

In den letzten Wochen gab es immer mal wieder günstige Datentarife im Vodafone-Netz. Heute mischt ein Kandidat im Telekom-Netz mit.

Businessman pushing 4g

Ihr sucht noch einen passenden Tarif für euer iPad, euren Surfstick oder den mobilen Hotspot? Falls ihr dabei auf das LTE-Netz der Telekom setzen möchtet, hat Handyflash aktuell wieder ein passendes Angebot auf Lager: Die Internet-Flat 3.000 bzw. 6.000 von Mobilcom-Debitel.

  • Internet-Flat 3.000 im LTE-Netz der Telekom für 6,99 Euro (zum Angebot)
  • Internet-Flat 6.000 im LTE-Netz der Telekom für 9,99 Euro (zum Angebot)

Der von Mobilcom-Debitel realisierte Datentarif funkt im LTE-Netz der Telekom und erlaubt Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit pro Sekunde. Das ist mittlerweile zwar nicht mehr das Ende der Fahnenstange, sollte aber absolut ausreichend und wohl sogar schneller als viele DSL-Anschlüsse hier im Lande sein. Im Tarif sind pro Monat 3.000 oder 6.000 MB Highspeed-Daten enthalten, danach wird die Geschwindigkeit bis zum Ende des Monats gedrosselt.

Auf diese Details müsst ihr achten

Wer sein iPad, Surfstick oder mobilen Hotspot mit der SIM-Karte ausstatten möchte, muss eigentlich nur auf zwei Details aufpassen: Zunächst sollte man innerhalb von sechs Wochen nach Freischaltung eine SMS mit dem Inhalt “AP frei” an die Kurzwahl 8362 schicken, damit die Anschlussgebühren in Höhe von knapp 40 Euro erstattet werden. Zudem solltet ihr nicht vergessen, den Vertrag rechtzeitig per Post, Fax oder E-Mail zu kündigen, denn sonst fällt ab dem 25. Monat die reguläre Grundgebühr in Höhe von 19,99 oder 29,99 Euro an – und das ist wahrlich kein Schnäppchen mehr.

Und wer ist Handyflash überhaupt? In diesem Fall ein Vermittler zwischen euch und Mobilcom-Debitel, der für diesen günstigen Preis sorgt. Handyflash hat seinen Firmensitz nur wenige Kilometer von uns entfernt in Dortmund, wir kennen die Jungs und Mädels sogar persönlich – hier geht alles mit rechten Dingen zu.

An dieser Stelle ein Dank an Filip, der uns auf dieses Angebot aufmerksam gemacht hat. Solltet ihr selbst ein Schnäppchen entdecken, sei es eine App, iTunes-Karten, Zubehör oder eben auch Tarife, schreibt uns einfach eine kurze Mail. Dann können wir das Angebot überprüfen und im besten Fall mit den anderen Leser teilen.

Der Artikel Telekom-Netz: Datentarif mit 3 oder 6 GB LTE-Volumen ab 6,99 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neues von Instagram, WhatsApp und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Bitte fragt immer erst an der Kasse nach, ob Eure Filiale teilnimmt.

Bundle zum Sonderpreis

App-News

F1 2016: Das rasante Game aus der Keynote ist soeben erschienen – hier unsere ausführliche Meldung samt Video.

F1 2016 F1 2016
(29)
9,99 € (universal, 2445 MB)

WhatsApp: In der neuesten Beta für Android lässt sich die länger angekündigte Zwei-Faktor-Authentifizierung bereits antesten. Für iOS gibt es derzeit noch kein genaues Startdatum. Aber auch hier wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung bald kommen.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(171481)
Gratis (iPhone, 121 MB)

Instagram: Ein frisches Update bei verifizierten Accounts erlaubt Nutzern jetzt zum ersten Mal, bei Instagram Stories außerhalb der eigenen Biografie auf externe Inhalte zu verlinken. Hier will sich das Fotonetzwerk offenbar gegen Snapchat deutlicher abgrenzen. Auch ein Boomerang-Modus ist jetzt direkt in der App verbaut.

Instagram Instagram
(69893)
Gratis (iPhone, 62 MB)
Boomerang from Instagram Boomerang from Instagram
(112)
Gratis (universal, 15 MB)

Instagram Blog

PlayStation: Sony hat heute seine PlayStation 4 Pro gelauncht. Vor allem die dynamische 4K-Auflösung ist bei dem Upgrade von der PS 4 hervorzuheben.

PlayStation®App PlayStation®App
(2647)
Gratis (universal, 18 MB)

App des Tages

Rome Total War ist endlich auch fürs iPad erschienen – mehr Details hier bei uns:

ROME: Total War
(8)
9,99 € (iPad, 3798 MB)

Hier geht es zu den beiden Mac-Apps der Rome-Serie:

Rome: Total War - Gold Edition
(118)
19,99 € (4192 MB)
Total War: Rome II - Emperor Edition
(29)
59,99 € (18242 MB)

Neue Apps

SteamWorld Heist: Schwer bewaffnete Roboter liefern sich in Steampunk-Leveln wilde Schlachten mit Trickschüssen– und Ihr seid als Gebieter über einen Roboter mittendrin.

SteamWorld Heist SteamWorld Heist
(7)
6,99 € (universal, 231 MB)

Mikey Jumps: Der vierte Teil der kultigen Serie bietet Euch Platformer-Action mit dem bekannten Charakter Mikey. Wie schon bei den beliebten Vorgängern findet Ihr hier einen köstlichen Retro-Spaß mit knallbunten Grafiken.

Mikey Jumps Mikey Jumps
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 45 MB)

Zum Weiterspielen:

Mikey Shorts Mikey Shorts
(150)
1,99 € (universal, 15 MB)
Mikey Boots Mikey Boots
(10)
1,99 € (universal, 53 MB)
Mikey Hooks Mikey Hooks
(75)
1,99 € (universal, 33 MB)

Space Food Truck: Die neue App der One-Men-Left-Schmiede entführt Euch in den Weltraum und erfordert das geschickte Zusammenspiel mehrerer Spiel-Figuren. Nür fürs iPad, das Video hängt unten an.

Space Food Truck Space Food Truck
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 817 MB)

Party Hard Go: Ein ironisches Stealth-Rollenspiel, in dem Ihr einen von fünf Charakteren steuert, denen in ihrer Nachbarschaft zu viele Partys gefeiert werden – und die sich dafür rächen wollen.

Party Hard Go Party Hard Go
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 602 MB)

Nellies’s Ark: In diesem meditativen Musik-Puzzler mit Retro-Grafik werdet Ihr in 63 Level, aufgeteilt in sieben Spielwelten, entführt.

Nellie Nellie's Ark
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 934 MB)

Toon Shooters 2 – The Freelancers: Auch im frisch erschienenen Sequel von Toon Shooters werden Laser-Waffen gezückt. Hier können sogar bis zu vier Spieler auf einmal ungehemmt Comic-Gegner wegballern.

Toon Shooters 2: The Freelancers
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 175 MB)

Twelve Absent Men: In der Rolle eines Staatsanwaltes durchlebt Ihr in diesem englischsprachigen Game einen harten Ermittlungsprozess in Dialogform – der Prozess ist nicht immer ganz ernst gemeint.

Twelve Absent Men Twelve Absent Men
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 248 MB)

Demon’s Rise 2 – Lord of Chaos: Armadas von Dämonen wollen die Welt übernehmen und Ihr seid die letzte Hoffnung. In düsteren Leveln kämpft Ihr große Schlachten um das Schicksal der Menschheit.

Demon Demon's Rise 2: Lords of Chaos
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 1962 MB)

MontaSayer PRO: Im mystischen Land Gedeo könnt Ihr in diesem Spiel viele Level mit an DragonBall Z erinnernden Protagonisten durchstreifen, die das Ziel haben, diese Spielwelt wieder bewohnbar zu machen und die Verwandten zu rächen.

MontaSayer PRO MontaSayer PRO
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 27 MB)

Tentacles – Enter the Mind: Dieses wirre Spiel, portiert vom PC, findet im Kopf eines fiktiven, aber definitiv verrückten Professors statt. Mit einzigartigen Gameplay erlaubt es Euch, mit einem augapfelfressenden Monster taktisch wie reaktionsschnell Level zu meistern.

Tentacles - Enter the Mind Tentacles - Enter the Mind
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 184 MB)

Dumber League: Ein Fußballspiel der anderen Sorte, in dem Ihr in Tippkick-Manier (und etwas unkoordiniert) pixelige Bälle über Fußballfelder ballert, als gäbe es keinen Morgen.

Dumber League Dumber League
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 41 MB)

Solitaire Mystery: Die schon auf iOS beliebte Mischung aus Wimmelbild- und Kartenspiel landet jetzt auch auf dem Mac.

Solitaire Mystery: Four Seasons (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 82 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QNAP DLNA-Medienserver einrichten

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter QNAP DLNA-Medienserver einrichten

qnap_dlnaAuf einem QNAP NAS den DLNA Medienserver installieren und auf einfache Weise Filme, Bilder und Musik auf Fernseher, Smartphone oder Tablet wiedergeben. Im Bereich Multimedia kommt der Begriff DLNA häufig vor. Dahinter verbirgt sich die Abkürzung Digital Living Network Alliance. Was … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultimate Schach

Mastersoft Chess bietet eine der besten Schach-Engines der Welt, die so in keinem anderen iPhone-Schachprogramm erhältlich ist!

Einführungsangebot

Einfach zu benutzen, aber schwer zu schlagen – mit Mastersoft Chess ist Schach so wie es sein sollte.

Verschiedene Spielstufen, Figuren- und Brettdarstellungen bieten zusammen mit einer eindrucksvollen Schach-Engine großartigen Spielspaß und eine ständige Herausforderung.

Mastersoft Chess spielt interessantes und machmal recht aggressives Schach. Die Engine ist eine Weiterentwicklung einer Engine, die erfolgreich an einer Computerschach-Weltmeisterschaft teilgenommen hat.

Mastersoft Chess hat etwas für Sie zu bieten, egal ob Sie gerade mit Schach beginnen oder erfahrener Vereinsspieler sind.

Anfänger: 

Zugvorschlagsfunktion. 
Eingebauter Coach der vor Fehlern warnt.
Verschiedene Trainingslevel.
Züge können zurückgenommen werden, wenn Sie einen besseren Zug finden!
Ihr iPhone/iPod Touch stellt sicher, dass Ihre Züge legal sind.

Profis:
Eröffnungsbibliothek mit mehr als 23000 Zügen!
Voll Unterstützung aller Schachregeln incl. En Passant, Rochaden, usw.
Analyseinformationen (Hauptvariante, Suchtiefe, Bewertung).
Positionseingabe incl. Rochaderechten und En Passant-Schlagmöglichkeit.
Direktes Springen zu jedem Punkt in der Partie.

Andere Features : 
Hochauflösende 3D Figurendarstellung.
Schachbretter in echten Designs – Eiche, Esche, Ahorn, Schiefer und andere!
Partien Laden/Speichern.
Realistische Zuggeräusche.
Einstellbare Zuganimation.
Aktuelle Partie wird automatisch gespeichert.
Hervorragend geeignet für Anfänger bis Profis.

WP-Appbox: Ultimate Schach (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„F1 2016“ neu für iOS: Formel-1-Rennspiel für iPhone, iPad und Apple TV

Formel-1-Fans aufgepasst! Ganz frisch in den AppStore gerast ist F1 2016 (AppStore) von Codemasters. Damit ist seit längerer Zeit mal wieder ein offizielles iOS-Spiel zur beliebtesten Rennsport-Serie der Welt im AppStore erschienen.

Die Universal-App ist ein echter Premium-Download und ist mit 9,99€ kein Schnäppchen. Dafür lässt sich der Titel aber nicht nur auf iPhone und iPad spielen, sondern auch auf dem Apple TV der 4. Generation. Und da es an jeglichen In-App-Angeboten fehlt, müsst ihr euch auch keine Sorgen um weitere Kosten machen. Einmal kaufen, endlos spielen!
F1 2016 für iPhone iPad
Für die knapp zehn Euro bekommt ihr die geballte Ladung Formel 1. Denn F1 2016 (AppStore) beinhaltet alle Original-Fahrer und -Teams. Damit könnt ihr mit Sebastian Vettel im Ferrari, Niko Rossberg und Lewis Hamilton im Silberpfeil oder auch dem Rookie Max Verstappen von Red Bull Racing über die Strecken heizen. Auch die Rennstrecken sind natürlich original aus der Formel 1, also alle 21 Rennen des offiziellen Rennkalenders. Neben schnellen Rennen könnt ihr natürlich auch eine komplette Saison fahren.

Beeindruckend

Wir hatten aktuell noch nicht viel Zeit, um uns ein ausführliches Bild des Gameplays zu verschaffen, auch wenn die ersten Eindrücke gut sind – dafür brauchen wir noch etwas Zeit und berichten später noch einmal. Was wir aber schon beurteilen können ist die tolle Grafik. Daher sind auch die Mindestanforderungen recht hoch, ein iPad Air, iPad Mini 2, iPhone 5s oder iPod touch der 6. Generation mit iOS 9 müsst ihr schon vorweisen können. Dazu benötigt ihr mehr als 2,5 GB freien Speicher.
F1 2016 für iOS
Auch wenn der Kaufpreis mit 9,99€ kein Schnäppchen ist, sollten Fans der F1 nicht zurückschrecken und unbedingt zuschlagen – so zumindest unser erster Eindruck. Ein echter Premium-Download, wie wir es in der heutigen, von F2P-dominierten Zeit immer noch am liebsten mögen. Also zuschlagen, Motor starten und losfahren!

Der Beitrag „F1 2016“ neu für iOS: Formel-1-Rennspiel für iPhone, iPad und Apple TV erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Irland schlägt Apples 13 Milliarden Euro aus

apple-geldIrland setzt sich gegen die Aufforderung der EU-Kommission, von Apple 13 Milliarden Euro an Steuergeldern nachzufordern, nun aktiv zur Wehr. Das Land hat nach Angaben des Finanzministers der Irischen Republik vor dem Europäischen Gerichtshof Berufung eingelegt. Man stimme mit der Auffassung der Europäischen Kommission nicht überein und so bliebe keine andere Wahl, als in dieser […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flüssigkeitssensoren am iPhone auf Wasserschäden prüfen

Flüssigkeitssensoren am iPhone auf Wasserschäden prüfen auf apfeleimer.de

Das neue iPhone 7 soll zwar dank IP67 Zertifizierung im normalen Gebrauch wasserdicht sein, dennoch wehrt sich Apple, Wasserschäden am iPhone 7 über die Garantie abzudecken. So zeigt beispielsweise Apple im Werbespot zum iPhone 7 „Dive“, wie Wasser über das Smartphone fließt, endet jedoch mit dem Hinweis, dass Feuchtigkeits- und Flüssigkeitsschäden nicht von der Garantie abgedeckt sind.

Garantie: Wasserschaden nicht von AppleCare abgesichert

Auch über die Zusatzleistung AppleCare Plus fürs iPhone 7 über den AppleCare Protection Plan ist das iPhone 7 nicht gegen einen Wasserschaden abgesichert. So erklärt Apple auf einer Support-Seite:

Flüssigkeitsschäden am iPhone oder iPod sind nicht durch die Garantie abgedeckt
Reparaturen für flüssigkeitsbedingte Schäden an einem iPhone oder iPod sind nicht durch die einjährige beschränkte Apple-Garantie oder einen AppleCare Protection Plan (APP) abgedeckt

Wie erkennt Apple einen Wasserschaden am iPhone?

Trotz AppleCare und gesetzlicher Gewährleistung ist also ein Feuchtigkeitsschaden ein Ausschlußkriterium für die Reparatur bei Apple. Um festzustellen, dass ein Flüssigkeitsschaden bzw. Wasserschaden vorliegt kommen LCI (Liquid Contact Indicator), also Flüssigkeitssensoren, im Innern des iPhones zum Einsatz. Allerdings sind einige dieser Sensoren auch ohne Aufschrauben und Öffnen des iPhones für den Nutzer von Außen erkennbar. Ein solcher Flüssigkeitssensor wird erst dann aktiviert und verfärbt sich sichtbar, wenn der Sensor auch tatsächlich mit Wasser oder einer Flüssigkeit in Kontakt gekommen ist – eine hohe Luftfeuchtigkeit reicht nicht aus, um den LCI einzufärben. Also: wir der Flüssigkeitssensor im iPhone auch nur einmal „eingefärbt“, ist eine Reparatur über AppleCare Plus für das iPhone eher unwahrscheinlich.

Wie erkenne ich einen Flüssigkeitsschaden am iPhone?

Alle Apple iPhone Modelle und auch die Apple iPods sind mit – für den Nutzer selbst – sichtbaren Sensoren ausgestattet. Seit dem iPhone 5 befindet sich der LCI im Simkarten-Slot des Geräts. So müssen bei iPhone 7 (Plus), iPhone 6s (Plus), iPhone 6 (Plus), iPhone SE, 5s, 5c und iPhone 5 der Simkarten-Einschub mit dem beiliegenden Werkzeug entnommen werden. (siehe dazu auch nachfolgende Abbildung von Apple). Bei iPhone 4 & iPhone 4s sind zwei dieser Sensoren von Außen ersichtlich: einer befindet sich innerhalb der 3,5 mm Klinkenbuchse, ein anderer am 30-Pin Dock-Connector.

Flüssigkeitssensoren im iPhone, Quelle: apple.com

Wasserschäden & Flüssigkeitsschäden am iPhone versichern?

Ein Wasserschaden am iPhone führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem teuren Totalschaden des Apple Smartphones. Mit dem optionalen (und mit 149 Euro recht teuren) AppleCare Plus Paket für iPhone 7 (Plus) und iPhone 6s (Plus) wird ein solcher Schaden leider nicht abgedeckt. Als Alternative wäre eine echte iPhone Versicherung eine Überlegung wert, bei der neben Bruch- und Displayschäden auch Flüssigkeitsschäden am iPhone versichert sind. Großer Vorteil gegenüber AppleCare: bei einem Schadensfall wird der Neuwert des Gerätes zu 100 Prozent ersetzt!

Der Beitrag Flüssigkeitssensoren am iPhone auf Wasserschäden prüfen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterschiede bei Apples USB-C-Ladekabel

USB-C-Ladekabel von Apple

Apple hat das hauseigene USB-C-Ladekabel überarbeitet. Im Handel wird offenbar auch die frühere Ausführung noch verkauft, die das neue 15-Zoll-MacBook-Pro nicht optimal mit Strom versorgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf die Plätze, Vettel, Go! F1 2016 ist da

Tolle Nachricht für Rennspiel-Fans: Gerade ist F1 2016 erschienen.


Im September war das offizielle Spiel zur Formel-1-WM eines der App-Highlights bei der Vorstellung des iPhone 7. Nun haben es die englischen Top-Entwickler von Codemasters in den App Store gebracht.

F1 2016

F1 2016 bietet alle Autos, Fahrer und Strecken zur aktuellen Saison. Im Vergleich zum Pendant auf PlayStation 4, Xbox One und PC hat Codemasters allerdings den Karriere-Modus eingespart. Im Angebot sind „nur noch“ Zeitfahren, Einzelrennen und eine komplette Saison. Aber auf einem Mobilgerät wäre eine langjährige Karriere wohl auch der falsche Ansatz.

Ohne In-App-Käufe

Top-Nachricht: Das Spiel kostet faire 9,99 Euro und kommt ohne nervige In-Apps aus! Es läuft auf iPhone, iPad und auch auf dem Apple TV. Die Grafik auf dem iPhone 7 Plus begeistert uns auf Anhieb. Kein Wunder: Das Spiel ist für Apples neuen A10-Chip optimiert. Codemasters spricht von 1,4 Millionen Polygonen auf dem Bildschirm, von Postprocessing-Effekten und Multisampling-Antialiasing auf Konsolenniveau.

Wöchentlich neue Events

Ergebnis des Fachchinesisch: iOS hat ein neues Grafikwunder. Die 9,99 Euro lohnen sich garantiert – zumal Codemasters verspricht, nun wöchentlich neue Events und Herausforderungen bereitzustellen.

F1 2016 F1 2016
(29)
9,99 € (universal, 2445 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple läutet das Weihnachtsgeschäft ein: Die Kunst zu schenken

Schaut man sich einmal in den Supermärkten und den Schaufenstern des Einzelhandels um, wird man schnell feststellen: Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür. Da passt es nur zu gut, dass Apple auch in diesem Jahr wieder Sonderkonditionen für den Kauf von Geschenken in seinem Online Store anbietet. Dabei lautet das Motto in diesem Jahr "Die Kunst zu schenken". Hierzu hat Apple inzwischen auch eine Sonderseite geschaltet, auf der man Empfehlungen für mögliche Geschenke mit dem prominenten Apfel darauf vorstellt. Entscheidet man sich für den Kauf im Apple Online Store, gelten bis zum 06. Januar verlängerte Rückgabezeiten für die bestellten Produkte. Diese können ab sofort bis zum 20. Januar wieder an Apple zurückgegeben werden.

Darüber hinaus bietet Apple bis Weihnachten auch eine kostenlose Expresslieferung an, wenn man Artikel im Wert von über € 40,- bestellt, die Bestellung an Werktagen vor 16:00 Uhr aufgegeben wird und die Artikel vorrätig sind. In diesem Fall wird die Bestellung bereits am nächsten Werktag zugestellt.

Apples Auswahl an Geshenkempfehlungen umfasst in diesem Jahr eine bunte Mischung aus iPhones, Apple Watches, iPads, sowie diese Zubehörprodukte vom Apple Watch Armband, über Schutzhüllen für das iPhone bis hin zu den hauseigenen Beats-Kopfhörern. Die komplette Liste kann auf der geschalteten Sonderseite eingesehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 10.11.16

Bildung

WP-Appbox: macProVideo Player (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Japanisch Für Anfänger - Grammar And Writing (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Free Ringtone Maker for iPhone (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Refly Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Free MP4 Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: System Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Excel2Plist Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: AltaWallet (Kostenlos, Mac App Store) →

Medizin

WP-Appbox: GlucoGram (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Chords Maestro Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: raveZap - VJ and Music Visualization (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: uFocus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DragToDo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ShadowDisk (Kostenlos, Mac App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Road Trip Planner LITE (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: macProVideo Player (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Agora Video Call (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Grids - Ein schöner Weg, Instagram zu erleben (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: GreenChess (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Just Run! (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Video Add Subtitle Pro Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Work Schedule - Staff Timetable Planner (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 10 Euro Rabatt auf Armband mit iTopnews Code

Aktuell gilt weiterhin unsere exklusive Rabatt-Aktion mit einem Spar-Code für iTopnews-Leser.

Als Leser von iTopnews könnt Ihr immer wieder bei exklusiven Aktionen profitieren. Gemeinsam mit Gravis können wir Euch derzeit auf viele Armbänder für die Apple Watch einen schönen Preisnachlass von jeweils 10 Euro geben.

Dabei findet Ihr eine große Auswahl von insgesamt 141 (!) Armbändern, für die der Preisvorteil zum Aktionsstart gilt.

So funktioniert es

gravis-apple-watch-aktion

gutscheincode

Noch ein paar Hinweise: Die meisten Armbänder sind sofort lieferbar. Die Aktion läuft ab heute, Montag, 7. November. Sie gilt bis 20. November bzw. solange der Vorrat reicht. Bitte seid bei Interesse wie immer schnell: Einzelne Armbänder können rasch vergriffen sein.

Bei Abholung in einer der vielen Gravis-Filialen addiert Ihr natürlich keine Zusatzkosten. Die Standardlieferung direkt zu Euch nach Hause kostet 5,99 Euro. Pro Kauf kann maximal ein Code eingelöst werden.

Auch als Weihnachtsgeschenk eine gute Idee

Übrigens: Gern könnt Ihr Euch selbst beschenken. Falls Ihr Euch nicht selbst ein Armband zum vergünstigten Preis gönnen wollt, bietet sich die Aktion ja auch für den Kauf eines Weihnachtsgeschenks an…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 10. November (8 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 17:47 Uhr – Apple Online Store: Mehr Komfort vor Weihnachten +++ Apple bietet seinen Kunden im Apple Online Store zur Weihnachtszeit einige Extras. So gibt es beispielsweise an einem Warenwert von 40 Euro kostenlosen Express-Versand sowie ein verlängertes Umtauschrecht bis zum 20. Januar 2017 für alle seit heute gekauften Artikel.
+++ 17:12 Uhr – F1 2016: Ab sofort als Premium-App verfügbar +++ F1 2016 (App Store-Link) von Codemasters steht ab sofort als 9,99 Euro teure Premium-App zum Download auf iPhone, iPad und Apple TV zum Download bereit. Wir sehen uns das Spiel in den kommenden Stunden ausführlicher für euch an.
+++ 15:44 Uhr – Apple Online Store: Geschenkideen für Weihnachten +++ Noch sind es einige Wochen, doch Weihnachten naht unaufhörlich. Apple hat nun im Online Store eine Sonderseite mit Geschenkideen geschaltet. Was steht auf eurem Wunschzettel?
+++ 12:55 Uhr – Tim Cook: Mail an Mitarbeiter +++ Nach der Präsidentschaftswahl in den USA hat Tim Cook eine Mail an seine Mitarbeiter geschrieben. Was eigentlich intern bleiben sollte, könnt ihr natürlich schon im Netz nachlesen.
+++ 6:58 Uhr – Apple: Beats Solo3 und Pill+ in RED-Edition +++ Die beiden Beats-Produkte Solo3 und Pill+ sollen schon in Kürze in einer RED-Edition, also in roter Farbe, erscheinen.
+++ 6:55 Uhr – Apple TV: TV-Apps jetzt auf dem iPhone kaufen +++ Ab sofort gibt es Direkt-Links zu tvOS-Apps, so dass man diese auch direkt auf iPhone und iPad kaufen kann.
+++ 6:54 Uhr – iOS: iOS 10.1.1 neu veröffentlicht +++ Apple hat iOS 10.1.1 mit einer neuen Build-Nummer erneuert. Solltet ihr das Update schon installiert haben, müsst ihr nichts tun – hier werden nur Fehler bei der Installation behoben.
+++ 6:52 Uhr – Apple: MacBook Pro verkauft sich gut +++ Das neue MacBook Pro verkauft sich in fünf Tage besser als alle anderen Produkte der Konkurrenz.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 10. November (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Simulation für den Mac: Motorsport Manager

Mit Motorsport Manager ist ab sofort eine neue Simulation für den Mac verfügbar. Darin übernimmt der Spieler die Rolle des Managers eines Motorsportteams und muss sich um die Konzeption der Fahrzeuge kümmern und ein Team aus Fahrern, Mechanikern und Ingenieuren zusammenstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlayStation 4 Pro von heute an im Handel

Ps 4 Pro HeaderSony jetzt die PlayStation 4 Pro als neues Topmodell an. Mit einer Preisempfehlung von 399 Euro bringt die überarbeitete Konsole technische Verbesserungen unter der Haube, besonders im Grafikbereich. PS4 Pro nutzt die neueste Bildtechnologie durch die Unterstützung dynamischer 4K-Auflösung und High Dynamic Range (HDR). Die leistungsstarke CPU und GPU von PS4 Pro ermöglicht die Entwicklung, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Patent soll euch per Augmented Reality zum Ziel führen

Apple AR Navigation PatentzeichnungAugmented Reality als Navigationshilfe in einem Kartendienst: Bei Apple könnte das schon bald Realität werden.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schmückt Online Store für Weihnachten 2016

Etwas mehr als sechs Wochen trennen uns noch von Weihnachten. Ende Oktober hat Apple die letzten neuen Produkte für das Weihnachtsgeschäft 2016 vorgestellt. Auf das iPhone 7 und die Apple Watch 2 folgte vor zwei Wochen das neue MacBook Pro 2016. Hier findet ihr diese im Apple Online Store.

apple_weihnachten2017

Apple schmückt Online Store für Weihnachten 2016

Um sich langsam aber sicher auf das Weihnachtsgeschäft einzustimmen, hat Apple den eigenen Online Store angepasst und unter dem Motto „Die Kunst zu schenken“ die passenden Weihnachtsgeschenke zusammengefasst. „Das perfekte Geschenk zu finden ist eine Kunst. Und kaum etwas sorgt für so viel Freude und Kreativität wie ein Geschenk von Apple.

Auf der neu eingerichteten „Weihnachtsgeschenke“-Webseite listet Apple fast alle „Haupt-Produkte“ des Herstellers auf und so macht euch Apple auf das iPhone 7, die Apple Watch 2, das iPad Pro, das MacBook sowie AppleTV aufmerksam. Zu den einzelnen Rubriken werdet ihr noch auf entsprechendes Zubehör aufmerksam gemacht. Aber auch Musikgeschenke, Fotogeschenke, Spiele & Spielzeug sowie Geschenkkarten dürften nicht fehlen.

apple_weihnachten2016_2

Für Apple ist die Weihnachtszeit die wichtigste Jahreszeit. Traditionell verkauft Apple im letzten Kalenderquartal eines jeden Jahres die meisten Produkte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstmals generalüberholte iPhones im Apple Store

Ein Novum bei Apple: Zum ersten Mal überhaupt bietet das Unternehmen generalüberholte (refurbished) iPhones im Apple Store an. Damit kann man sich ein von Apple überprüftes Gerät zu einem günstigeren Preis direkt beim Hersteller kaufen.

Bislang nur in den USA

Apple bietet im Apple Online Store seine Geräte entweder neu an oder auch generalüberholt. Es handelt sich dabei um Geräte, die zunächst gekauft, dann aber aus verschiedenen Gründen zurückgegeben wurden. Das könnte verschiedene Gründe haben, etwa einen Defekt oder Nichtgefallen – in den ersten 14 Tagen (beim iPhone 7 Tage) kann man gegen Erstattung des Kaufpreises alles wieder zurückgeben, ohne dass Fragen gestellt werden.

iPhones wurden bislang nicht generalüberholt angeboten. Im deutschen Apple Store hat sich daran bislang auch noch nichts geändert, aber im US-Store. Dort kann man jetzt generalüberholte iPhone 6s und 6s Plus kaufen. Sie kommen ohneSIM-Lock und können entsprechend mit allen Netzbetreibern genutzt werden. Der Rabatt dafür, dass die Geräte nicht direkt aus der Fabrik kommen, liegt bei 15 Prozent.

Für viele Nutzer sind refurbished Produkte die besseren, da diese von einem Apple-Techniker kontrolliert und ggf. repariert wurden. Im Falle von Macs sind die Angaben über die Komponenten als Mindestangaben zu verstehen. Nicht selten ist ein schnellerer Prozessor, mehr RAM oder eine größere Festplatte verbaut. Dafür muss man sich in Geduld üben, will man die aktuelle Generation erwerben, denn die lässt eine Weile auf sich warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple AirPods: Auslieferung ab nächster Woche

Apple AirPods: Auslieferung ab nächster Woche auf apfeleimer.de

Während der offiziellen Präsentation des Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus konnte das kalifornische Unternehmen mit den Apple AirPods noch für ein interessantes Highlight zum Ende der Keynote sorgen. Verfügbar sind die Wireless-Kopfhörer bisher aber nicht.

Apple AirPods: Conrad-Support nennt Release

Ein Leser von Apfelpage.de hat sich nun mit dem Support des Online-Shops Conrad ausgetauscht, der womöglich den Start der Auslieferungen bestätigt hat. So soll man bei Conrad ab dem 17. November 2016 damit rechnen, die AirPods auf Lager zu haben.

Somit wäre eine Auslieferung an die Käufer schon zum nächsten Wochenende hin denkbar, sollte sich am Zeitplan nichts mehr ändern. Das sind gute Neuigkeiten für all jene, die es nicht erwarten können, die Wireless-Kopfhörer von Apple zu nutzen.

Auslieferung von Apple vor kurzem verschoben

Eigentlich sollten die AirPods bereits seit Ende Oktober verfügbar sein, Apple musste den Auslieferungsstart aber weltweit verschieben. Die genauen Gründe wurden dabei nicht genannt, die Verzögerung scheint aber glücklicherweise nur wenige Wochen zu betragen.

Der Beitrag Apple AirPods: Auslieferung ab nächster Woche erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachten bei Apple: Gratis-Versand, Sonderseite, längere Rückgabe

Apple gibt ab sofort mit einer Sonderseite im Apple Online Store Geschenktipps für Weihnachten.

Langsam nähern sich die Festtage, das weiß auch Apple. Passend dazu gibt es jetzt im Online Store eine neue Sonderseite „Die Kunst zu schenken“ mit entsprechenden Einkaufs-Tipps aus dem Apple-Kosmos.

apple-sonderseite-geschenke

Prominent vertreten sind das iPhone 7, die Apple Watch, das iPad Pro, die MacBooks sowie das Apple TV. Passend zu diesen Kategorien werden dann Gadgets dazu in bunten Kästen präsentiert.

Interessantes Zubehör, das sich als Weihnachtsgeschenk oder für den Eigengebrauch eignet:

Gratis Expressversand und längeres Rückgaberecht

Passend zur neuen Sonderseite hat Apple auch Spezial-Konditionen für Geschenk-Besteller bekanntgegeben. Ab einem Einkaufswert von 40 Euro wird bis Weihnachten gratis Expressversand angeboten.

Und auch längere Rückgabezeiten wurden in Kraft gesetzt: Wer bis zum 6. Januar etwas im Online Store bestellt, kann die Produkte – egal wann das Bestelldatum ist – bis zum 20. Januar zurückgeben und bekommt den Einkaufspreis erstattet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Entriegeln" ab 4.44 € inkl. Versand (aus Lettland)

Deutsche Version der "Slide To Unlock" Fußmatte.

Die Tür wird sich damit allerdings wohl nicht aufschließen lassen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Strategiespielklassiker "Rome: Total War" für iPad erhältlich

Rome: Total War auf dem iPad

Das Spielestudio Feral Interactive hat das populäre PC-Strategiespiel in vollem Umfang auf das iPad gebracht und verkauft es zum Festpreis, In-App-Käufe gibt es keine. Ein neueres iPad-Modell wird vorausgesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zero Forgiving: dieses Reaktionsspiel verzeiht keine Fehler

Der deutsche Indie-Entwickler Owleet Entertainment ist in dieser Woche mit Zero Forgiving – Drives you nuts! (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten. Der Gratis-Download ist ein forderndes Reaktionsspiel.

Das Spielprinzip von Zero Forgiving – Drives you nuts! (AppStore) erinnert an das erfolgreiche Pop the Lock (AppStore) von Simple Machine, bringt aber auch einige Eigenheiten und Besonderheiten mit sich.
Zero Forgiving iOSZero Forgiving iPhone iPad
Auch in Zero Forgiving – Drives you nuts! (AppStore) geht es darum, schnelle Reaktionen gepaart mit perfektem Timing an den Tag zu legen. Mittig auf dem Bildschirm seht ihr einen Kreis als eine Art Uhr, über die ein Zeiger im Uhrzeigersinn rotiert – allerdings mit bedeutend höherem Tempo als der Sekundenzeiger einer echten Uhr.

Schwerer und schwerer

Auf dem Kreis erscheinen in jedem Level in unterschiedlicher Abfolge rote Punkte. Genau in dem Moment, wo der Zeiger über diesen schwebt, müsst ihr aufs Display tappen. Das klingt wahrlich nicht so schwer, ist es aber doch. Denn nur mit schnellen Reaktionen und dem passenden Timing erwischt ihr den richtigen Moment. Tappt ihr zu früh oder verpasst ihr einen Punkt, startet das Level sofort neu.
Zero Forgiving iOSZero Forgiving iPhone iPad
In jedem der zahlreichen handgemachten Level werden die Herausforderungen schwieriger, da die Punkte mehr werden und enger beieinander liegen. So müsst ihr immer flinker werden, um Level für Level zu meistern. Wer gerne kleine und dank Werbefinanzierung auch kostenlose Reaktionsspiele auf seinem iPhone oder iPad spielt, findet mit Zero Forgiving – Drives you nuts! (AppStore) eine neue Herausforderung.

Der Beitrag Zero Forgiving: dieses Reaktionsspiel verzeiht keine Fehler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone-Patent für die Touristen-Kamera

apple-übernimmt-gps-unternehmen-coherent-navigation Aktuell wurde Apple ein Patent zugesprochen, mit dem vor allem Touristen die Erkundung einer neuen Stadt erleichtert werden soll. Damit geht das Unternehmen einen großen Schritt in Richtung Augmented Reality, auf die ja bereits für das Jubiläums-iPhone hohe Wetten laufen. Patent beschreibt neue Funktionen der Kamera im iPhone Manchmal sieht man ja den Wald vor […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook äußert sich in Mail an seine Mitarbeiter zum Ausgang der US-Wahl

Der Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA hat erwartungsgemäß zu kontroversen Diskussionen geführt. Dies ist naturgemäß auch unter den Mitarbeitern von Apple in Cupertino der Fall. Das Unternehmen hat sich im zurückliegenden Wahlkampf klar auf Seiten von Hillary Clinton positioniert und liegt auch deutlich mit verschiedenen Ansichten des künftigen US-Präsidenten Donald Trump über Kreuz. Dies betrifft unter anderem die Bereiche des Datenschutzes und auch den des Umgangs mit Menschen aus anderen Nationen oder mit anderen religiösen Hintergründen. Apple hingegen hat sich schon immer für Vielfalt unter den Menschen und den Kampf für einen besseren Datenschutz eingesetzt. In einer Mail an seine Mitarbeiter hat Apple CEO Tim Cook nun zum Ausgang der Wahlen Stellung bezogen.

Er tut dies auf bemerkenswerte, aber auch irgendwie Apple-typische Art und Weise. So geht er mit keinem Wort auf die Wahlkampfaussagen von Trump ein (und nennt ihn auch nicht beim Namen), sondern ruft er zur Geschlossenheit unter den Apple-Mitarbeitern auf. Dabei betont er erneut, dass er sich wünsche, dass seine Kolleginnen und Kollegen die Vielfalt unter den Mitarbeitern auch weiterhin aktiv leben. Wichtig sei es, dass man auch künftig, egal unter welchen Voraussetzungen, weiter voranschreite. Cook zitiert hierbei auch eine berühmte Aussage des Menschenrechtlers Martin Luther King: "Wenn du nicht fliegen kannst, dann renn. Wenn du nicht rennen kannst, dann geh. Wenn du nicht gehen kannst, dann kriech. Aber was immer du auch tust, schreite immer weiter voran."

Nachfolgend der Wortlaut der Mail, die von den Kollegen von Buzzfeed in Umlauf gebracht wurde, im Wortlaut.

Team,

I’ve heard from many of you today about the presidential election. In a political contest where the candidates were so different and each received a similar number of popular votes, it’s inevitable that the aftermath leaves many of you with strong feelings.

We have a very diverse team of employees, including supporters of each of the candidates. Regardless of which candidate each of us supported as individuals, the only way to move forward is to move forward together. I recall something Dr. Martin Luther King, Jr. said 50 years ago: “If you can’t fly, then run. If you can’t run, then walk. If you can’t walk, then crawl, but whatever you do you have to keep moving forward.” This advice is timeless, and a reminder that we only do great work and improve the world by moving forward.

While there is discussion today about uncertainties ahead, you can be confident that Apple’s North Star hasn’t changed. Our products connect people everywhere, and they provide the tools for our customers to do great things to improve their lives and the world at large. Our company is open to all, and we celebrate the diversity of our team here in the United States and around the world — regardless of what they look like, where they come from, how they worship or who they love.

I’ve always looked at Apple as one big family and I encourage you to reach out to your co-workers if they are feeling anxious.

Let’s move forward — together!

Best,
Tim

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Wetter-Apps? Immer noch WeatherPro und RegenVorschau

Weather Pro HeaderWeatherPro hat sich auf den Startbildschirmen unserer iPhones festgesetzt. Auch wenn die Gewohnheit dabei sicher eine große Rolle spielt, die Vorhersagegenauigkeit ist in der Regel sehr gut. Für erweiterten Leistungsumfang wird allerdings ein Premium-Abo zum Jahrespreis von 9,99 Euro pro Jahr fällig, dieser Preis ist momentan auf 5,99 Euro reduziert. Unser Anlass, heute auf WeatherPro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal-App unterstützt Siri über neue iOS-10-Schnittstelle

Mit einem Update der iOS-App ermöglicht der Zahlungsdienstleister PayPal ab sofort die sprachgestützte Steuerung von Transaktionen (zur App: ). Über die neue Siri-Schnittstelle, welche Apple zusammen mit iOS 10 eingeführt hat, lassen sich so Beträge per Sprache überweisen und abbuchen. Die Formulierungen dazu lauten "Sende [x,xx] Euro an [Name] für [Verwendungszweck]" - oder - "Fordere [x,xx] E...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.1.1: Apple veröffentlicht neue Build – aber nur zum Wiederherstellen

Apple hat etwas getan, was sonst selten vorkommt, und ein „Silent Update“ für iOS 10.1.1 veröffentlicht. Während die ursprüngliche Version die Build 14B100 trug, lautet die neue 14B150. Allerdings scheint das Update nicht wichtig genug zu sein, um eine richtige Aktualisierung zu rechtfertigen.

Nur für Wiederhersteller

Die neue Ausgabe von iOS 10.1.1 ist über die Apple-Server zu haben, wird aber nicht via Over-the-Air-Update angeboten. Das bedeutet, dass Nutzer, die bereits iOS 10.1.1 installiert haben, bei ihrer alten Build bleiben (können). Allerdings wird sie ausgeliefert, wenn man jetzt ein Update aufspielt oder das Gerät wiederherstellen muss.

Es gibt keinerlei Informationen darüber, was Apple in der neuen Build geändert hat. Dass sie nicht als Update angeboten wird und die Versionsnummer gleich blieb, spricht aber dafür, dass Fehler behoben wurden, die nur für den Update-Prozess relevant sind, beispielsweise für die Aktualisierung der iCloud-Informationen, die Apple in unregelmäßigen Abständen abfragt.

Bei iOS 10.1.1 handelt es sich um das erste kleinere Update für iOS 10.1. Es erschien erstmals am 31. Oktober 2016 und bringt alle Features mit, die auch iOS 10 schon hatte. Außerdem bekamen Besitzer des iPhone 7 Plus den neuen Porträt-Modus, der beide Kameras verwendet, um Bokeh-Fotos zu schießen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Party Hard Go: Verrücktes neues Premium-Stealth-Game mit Retro-Flair

Beim neuen Spiele-Titel Party Hard Go handelt es sich um ein Stealth-Game der ganz besonderen Art.

Party Hard Go

Party Hard Go (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort zum Preis von 6,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung erfordert zur Installation auf dem Gerät mindestens iOS 9.0 oder neuer sowie 632 MB an freiem Speicherplatz. Eine komplette deutsche Lokalisierung gibt es bis dato noch nicht, allerdings sind zumindest Untertitel und Menüs in deutscher Sprache verfügbar.

In Party Hard Go sieht man sich in insgesamt 19 verschiedenen Leveln der Haupt-Kampagne mit jeder Menge feierwütigen Menschen auseinandergesetzt. Als einer von fünf spielbaren Figuren hat man es satt, dass die Nachbarn ständig laute Parties feiern – aber anstatt einfach die Polizei zu rufen, entscheidet man sich für eine effektivere Methode und plant, einfach alle Partygäste umzubringen. Ein simples Messer und unterstützende Gegebenheiten der Umgebung helfen bei diesem Unterfangen.

Das Hauptziel von Party Hard Go ist es also, sich in den 19 unterschiedlichen Party-Szenen unter die Gäste zu mischen, heimtückisch nach und nach Gäste zu ermorden, und dabei selbst unauffällig zu bleiben. Es versteht sich von selbst, dass man niemandem auf einer voll besetzten Tanzfläche ein Messer zwischen die Rippen stechen sollte, und auch von ankommenden Polizisten, der Feuerwehr oder Sanitätern sollte man sich fern halten. Verdächtiges Verhalten sollte man vermeiden, und so bietet es das Spiel an, auch ahnungslos das Tanzbein zu schwingen, während man gerade Sekunden zuvor einen Mord begangen hat. Auch Tiefkühltruhen zur Ablage von Leichen, oder kleine Explosionen durch defekte Feuerlöscher helfen, das Werk zu vollenden.

Fünf verrückte Spielfiguren mit individuellen Eigenschaften

Ganz ernst nehmen sollte man Party Hard Go aufgrund des herrlich verrückten Gameplays sicherlich nicht – für Menschen mit schwarzem Humor ist aber für jede Menge Spaß und Unterhaltung gesorgt. Neben fünf durchgedrehten Charakteren, darunter ein blitzschneller Ninja samt Rauchbombe, ein unverdächtig aussehender Cop und ein Metzger mit Kettensäge, bieten die zufällig generierten Partyszenen einiges an Abwechslung und stetig neue Herausforderungen. A propos Herausforderungen: Auch eine Game Center-Anbindung zum Teilen von Erfolgen ist in Party Hard Go vorhanden.

Verzichtet wurde seitens der Entwickler von Tinybuild hingegen auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung. Wer das Spiel lieber auf einem größeren Screen absolvieren möchte, findet entsprechende Versionen bei Steam, sowie in den Shops für die PlayStation 4 und die Xbox One. Abschließend zeigen wir euch noch ein Gameplay-Video der Entwickler für weitere Eindrücke.

WP-Appbox: Party Hard Go (6,99 €, App Store) →

Der Artikel Party Hard Go: Verrücktes neues Premium-Stealth-Game mit Retro-Flair erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S8 & Galaxy S8 Edge: Größere Displays geplant

Samsung Galaxy S8 & Galaxy S8 Edge: Größere Displays geplant auf apfeleimer.de

Das Desaster des Samsung Galaxy Note 7 hat dafür gesorgt, dass Samsung mit der nächsten Generation seiner Flaggschiff-Modelle mehr unter Druck geraten ist. Aus diesem Grund soll sich das südkoreanische Unternehmen nun dazu entschlossen haben, dem Galaxy S8 und Galaxy S8 Edge größere Displays zu verpassen.

Samsung Galaxy S8: 5,7 Zoll großes Display geplant

Beim Samsung Galaxy S8 war zunächst ein 5,5 Zoll großes Display kolportiert worden, mittlerweile heißt es aber, Samsung habe sich für ein 5,7 Zoll großes Display entschieden. Damit würde das normale Galaxy S8 quasi direkt in die Fußstapfen der Note-Reihe treten.

Das Galaxy Note 7 war ebenfalls mit einem 5,7 Zoll großen Display ausgestattet, und zwar mit 1440×2560 Pixeln Auflösung. Beim Galaxy S8 hingegen wird gar von einem 4K-Display gesprochen, das als Besonderheit die Kunden locken soll.

Galaxy S8 Edge: Modell soll 6,2 Zoll großes Display erhalten

Noch größer soll das Galaxy S8 Edge ausfallen, dessen Display satte 6,2 Zoll groß sein soll, zumindest laut eines neuen Berichts. Sollten diese Angaben stimmen, dann wäre tatsächlich zu erwarten, dass das Galaxy Note als solches nicht mehr fortgeführt wird.

Der Beitrag Samsung Galaxy S8 & Galaxy S8 Edge: Größere Displays geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Kunst zu schenken: Apple hilft, Weihnachtsgeschenke zu finden

Alle Jahre wieder kommt das Weihnachtsfest. Auch bei Apple läuten so langsam die Weihnachtsglocken. Für alle, die noch ein Geschenk aus dem Bereich der Technik suchen – oder noch nicht wissen, was sie sich wünschen sollen – hat Apple eine Entscheidungshilfe in seinen Online Store gestellt. Artikel, die vorrätig sind, können am nächsten Tag geliefert werden, kosten sie über 40 Euro ist der Versand sogar gratis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor Weihnachten: Apple Store wieder mit Gratis-Express-Lieferung

Shortnews: Wie in jedem Jahr hat Apple auch in diesem wieder eine Weihnachts-Sonderseite eingerichtet. Unter dem Motto „Die Kunst zu schenken“ listet Apple dort kleine und große Geschenke aus dem hauseigenen Online-Shop.

iphone-hero-holiday-gifts-201611_geo_de

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass Apple erneut die Express-Lieferung für Bestellungen ab 40 Euro gratis anbietet. Geht die Bestellung bis 16 Uhr ein, wird der Artikel damit bereits am nächsten geliefert:

Wir bieten kostenlose Lieferung am nächsten Tag für alle vorrätigen Artikel mit einem Bestellwert von mehr als 40 € und Bestelleingang bis 16:00 Uhr. Für alles andere ist die Lieferung kostenlos.

Wie im Text erwähnt gibt es die schnelle Lieferung allerdings nur für vorrätige Artikel. Ein Blick in den Warenkorb zeigt, ob die Produkte auf Lager sind oder nicht.

Die Lieferung am nächsten Tag gilt ebenfalls nicht für individuell konfigurierte Mac Computer und für bestimmte Bestellarten, darunter Bestellungen, die per Finanzierung oder Banküberweisung bezahlt werden. Bei Bestellungen, die freitags vor 16:00 Uhr aufgegeben werden, erfolgt die Lieferung am Montag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Smartphones kommen in 2017 auf den Markt

Diese Smartphones kommen in 2017 auf den Markt Auch im nächsten Jahr dürfen wir uns wieder auf eine Reihe neuer Smartphones freuen. Viele Hersteller haben bereits verschiedene Geräte für das kommende Jahr angekündigt. Nicht nur die großen Hersteller wollen den Markt weiter erobern, sondern auch neue werden hinzukommen. Dazu werden eine Reihe an neuen technischen Details erwartet, die die Verwendung der Geräte noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Rome Total War für iPad im Video

Unsere App des Tages Rome: Total War gibt es jetzt auch als iPad-Version.

Wir hatten Euch ja schon vorab über den iOS-Launch informiert. Auf dem Mac hat das Strategiespiel bereits viele Anhänger. Die iPad-App bietet nun auch Tablet-Usern zu einem deutlich geringeren Preis die volle Ladung Strategie in der Antike.

rome-total-war-2-neu-gross

Als Feldherr ist es in dem Spiel Eure Aufgabe, das römische Imperium in einem simulierten Zeitraum von 300 Jahren aufzubauen, zu erweitern und zu beschützen. Dazu werden auf riesigen Schlachtfeldern von Euch Truppen versetzt, die die Gegner in Schach halten.

Steuerung für Multitouch optimiert

Um diese Aktionen so angenehm wie möglich zu machen, wurde die Steuerung für Multitouch optimiert – komplett mit Unterstützung für Pinch & Zoom, um den Ausschnitt der Schlachtfelder anzupassen.

rome-total-war-3-neugross

All diese Dinge lebt Ihr im Kampagnen-Modus aus, in dem Ihr als eine von 11 unterschiedlichen Parteien agiert. Es ist dabei nicht nur jederzeit möglich, Schlachtfelder oder angezeigte Städte flexibel zu wechseln, sondern auch einfach das Spiel zu beenden und beim nächsten Öffnen der App am letzten Speicherpunkt fortzufahren.

Premium-Spiel ohne In-App Käufe

4GB Speicherplatz müsst Ihr für Rome: Total War ausgeben – doch das lohnt sich: Trotz vieler digitaler Overlays für die Steuerung ist die Grafik phänomenal. Da ist es schon fast verwunderlich, dass dieses beeindruckende Premium-Spiel ohne In-App Käufe nur 9,99 Euro kostet. (ab iOS 9.0, ab iPad Air/iPad mini 2, deutsch)

ROME: Total War
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 3798 MB)

Hier geht es zu den Mac-Apps:

Rome: Total War - Gold Edition
(118)
19,99 € (4192 MB)
Total War: Rome II - Emperor Edition
(29)
59,99 € (18242 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR ROME: TOTAL WAR
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Eine gelungene iPad-Portierung. Nicht jedes Desktop-Spiel bekommt für unterwegs eine derart flüssiger Steuerung per Touchscreen spendiert, mit der auch längerer Genuss eines umfangreichen Kampagnen-Modus Freude macht.

8.5/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberdeal: MacBook Air stark reduziert, nur kurze Zeit

Sie wollten schon immer ein MacBook Air kaufen? Dann ist jetzt eventuell Ihre Möglichkeit gekommen, da das Gerät stark reduziert im Rahmen von Cyberports Cyberdeals angeboten wird. Es handelt sich dabei um ein nagelneues Modell aus dem Jahr 2016.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp arbeitet an 2-Faktor-Authentifizierung [Screenshots]

WhatsApp arbeitet an der 2-Faktor-Authentifizierung und wird diese in Kürze starten. Bei der 2-Faktor-Authentifizierung handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme, die euren WhatsApp-Account schützen soll. Solltet ihr die 2-Faktor-Authentifizierung unter WhatsApp nutzen, so wird nicht nur eure Handynummer zum Verifizieren eines Accounts herangezogen, sondern auch noch ein 6-stelliger Codes.

whatsapp_2fa_1

Screenshots: WhatsApp arbeitet an 2-Faktor-Authentifizierung

Die 2-Faktor-Authentifizierung von WhatsApp steht kurz vor der Fertigstellung und die Entwickler arbeiten derzeit unter der Haube an den letzten Ecken und Kanten. Die aktuelle Beta-Version ist die 2.16.17.17.

Um die 2-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren, ruft man Einstellungen -> Account -> 2-Faktor-Authentifizierung auf. Neben dem 6-stelligen Passocde könnt ihr zudem noch eine E-Mail Adresse hinterlegen. Über diese könnt ihr die 2-Faktor-Authentifizierung deaktivieren, solltet ihr den 6-stelligen Passcode vergessen haben. Damit ihr den Passcode nicht vergesst und dieser euch immer mal wieder ins Gedächtnis gerufen wird, fragt euch WhatsApp hin- und wieder mal nach dem Passcode.

whatsapp_2fa_2

Wann die Funktion in der finalen Version landet, ist unbekannt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store vor Weihnachten mit Gratis-Express-Versand und verlängerter Rückgabezeit

Iphone WeihnachtenUnter dem Motto „Die Kunst zu schenken“ hat Apple auch dieses Jahr wieder eine Sonderseite mit Geschenkempfehlungen für Weihnachten am Start. Schöne Bilder, aber die Produkte kennen wir vermutlich. Interessanter ist Zusammenhang die kostenlose Expresslieferung und verlängerte Rückgabezeiten. Apple streicht bei Artikeln über 40 Euro bis Weihnachten pauschal die Versandkosten für eine Expressbestellung. Einzige Voraussetzung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 10. November (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 16:04h

    Adam Wolfe: 4. Episode erschienen

    Wer das vor einigen Wochen im AppStore erschienene Point-and-Click-Adventure Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (AppStore) spielt, kann seit nun die vierte und finale Episode „Zero Hour“ laden. Der Preis liegt bei 3,99€. Alle Episoden im Bundle gibt es für 11,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 15:31h

    Dungeon Crawler „Runestone Keeper“ wieder auf 0,99€ reduziert

    Wieder einmal könnt ihr den hier vorgestellten Dungeon Crawler Runestone Keeper (AppStore) für nur 0,99€ statt 2,99€ laden.
    Runestone Keeper iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 11:33h

    „Table Tennis Touch“ für nur 0,99€

    Das tolle Tischtennis-Spiel Table Tennis Touch (AppStore) könnt ihr aktuell wieder zum Schnäppchenpreis von nur 0,99€ (statt 2,99€) laden.
    Table Tennis Touch iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUniversalum 11:11h

    Neues Update für „Miitomo“

    Nintendo hat ein neues Update für Miitomo (AppStore) veröffentlicht. Dieses bietet eine ganze Reihe von neuen Funktionen und Features. Unter anderem gibt es ein neues Nachrichten-Geature, ein „Zimmer einrichten“-Feature, eine Modezentrale und mehr.
    Miitomo iOSMiitomo iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 10. November (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trump als US-Präsident: Apple-Chef pocht auf Diversität

Apple-Chef Tim Cook

In einem Schreiben an Mitarbeiter hat Apple-Chef Tim Cook dazu aufgerufen, "gemeinsam weiterzumachen". Der Konzern bleibe "offen für alle" und zelebriere die Vielfalt der Mitarbeiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SteamWorld Heist: Verrückte Mischung aus Strategie & Action erscheint als Premium-App für iOS

Es gibt sie doch noch: Premium-Spiele für iPhone und iPad. Mit SteamWorld Heist findet Konsolen-Qualität den Weg in den App Store.

SteamWorld Heist 1

Nach dem bereits erfolgreichen SteamWorld Dig für den Nintendo 3DS hat es vor einiger Zeit SteamWorld Heist auf die mobile Konsole aus Japan und wenig später auch auf die PC-Plattform Steam geschafft. Seit heute lässt sich SteamWorld Heist (App Store-Link) auch auf iPhone und iPad spielen. Und das sogar richtig kostengünstig: Der Download der Universal-App kostet lediglich 6,99 Euro, bei gleichem Umfang ist das deutlich weniger als auf anderen Plattformen.

Noch weitaus verrückter als der Preis ist die Geschichte des komplett in deutscher Sprache lokalisierten Spiels, das eine Mischung aus kundenbasierter Strategie und Action ist. SteamWorld Heist spielt weit nach dem Ende der Welt, die durch eine mächtige Explosion zerstört wurde. Statt Menschen gibt es im All nur noch Roboter-Piraten, die um Rohstoffe und das überleben kämpfen.

SteamWorld Heist erzählt eine verrückte Geschichte

“In SteamWorld Heist führst du Roboter an, die sich durch jede Menge Feuergefechte kämpfen. Das Spiel bietet Rundenstrategie mit einem Twist: Du zielst selbst mit allen Waffen, planst Kunstschüsse und überwindest so jede Deckung”, heißt es in der Beschreibung der Entwickler. “Als Käpt‘n einer Dampfpiratencrew enterst du Schiffe, plünderst sie und kämpfst dich zur Rettungskapsel vor. Rüste Rekruten mit einzigartigen Fähigkeiten, Waffen und schicken Hüten aus und überwinde die Herausforderungen des Weltalls!”

Los geht es zunächst mit einigen Animationen, die in die verrückte Geschichte von SteamWorld Heist einführen, danach wird das Spiel samt Steuerung in den ersten Missionen so erklärt, dass auch Einsteiger sich schnell zurechtfinden. Prinzipiell ist SteamWorld Heist schnell erklärt: Man bewegt seinen Charakter durch die Gegend, geht in Deckung, gibt einen möglichst genauen Schuss auf den Gegner ab und beendet den Zug.

SteamWorld Heist 2 SteamWorld Heist 4 SteamWorld Heist 5 SteamWorld Heist 3

Natürlich ist das längst nicht alles, was man in SteamWorld Heist machen muss oder kann. Oftmals gilt es, sich zunächst einmal strategisch klug in Position zu bringen und die Runde vorzeitig zu beenden, um beim nächsten Versuch zuschlagen zu können. Nach und nach wird man dabei immer geschickter und nutzt explosive Fässer oder Kunstschüsse um mehrere Ecken herum, um den Gegner aus sicherer Entfernung zur Strecke zu bringen, während man sich durch die verwinkelten Level arbeitet.

Bereits auf anderen Plattformen überzeugend abgeschnitten

Das SteamWorld Heist Spaß macht, hat es schon auf den anderen Plattformen vergeben. Auf PC Games hat das Spiel immerhin 80 Prozent bekommen, bei N-Player sogar 9 von 10 Punkten mit dem Zusatz “genial”. Wir finden: Die Touch-Steuerung auf iOS ist sehr gut umgesetzt, besonders viel Spaß macht SteamWorld Heist wenig überraschend auf dem großen iPad-Display.

Einen wichtigen Tipp hätten wir noch auf Lager: Während des Spiels sollte man auf jeden Fall einen Blick in die Einstellungen werfen, um dort einen Haken bei “Bewegungen überspringen” zu setzen. Tippt man danach mit zwei Fingern auf das Display, kann man einen möglicherweise längeren Lauf quer durch ein Raumschiff überspringen – denn die sehen zwar nett aus, sind nach einiger Zeit aber eintönig, da in dieser Zeit nichts passiert.

WP-Appbox: SteamWorld Heist (6,99 €, App Store) →

Der Artikel SteamWorld Heist: Verrückte Mischung aus Strategie & Action erscheint als Premium-App für iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verstärkt Engagement für (Product)Red-Initiative

Wenige Wochen vor dem diesjährigen Welt-AIDS-Tag hat Apple zwei weitere Produkte in einer (Product)Red-Variante vorgestellt. Im Rahmen der (Product)Red-Kampagne bieten viele Hersteller bestehende Produkte zusätzlich in einer vollständig oder teilweise roten Farbversion an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Any MOD Converter

Any MOD Converter wird für Sony, JVC, Panasonic HD Video Camcorder-Nutzer entwickelt. Es kann MOD in MP4/AVI/WMV/MOV/MPEG/MKV/FLV und andere populäre Videoformate schnell und ohne Qualitätsverlust umwandeln.

Haupteigenschaften:
1. MOD in jegliche Formate umwandeln
Konvertiert von Sony, JVC, Panasonic HD Video Camcorder aufgenommene MOD/TOD Videos in andere Videoformate.

2. MOD in Audioformate konvertieren
Any MOD Converter kann Tonspur von MOD und anderen Videodateien extrahieren, und sie in gängige Audioformate umwandeln.

3. Populäre Geräte unterstützen
Wandelt MOD und andere Videodateien (TOD, MP4, FLV, etc.) für tragbare Geräte wie z.B. iPad, iPhone, iPod, PSP, Galaxy Serien, Nexus Serien, etc. um.

4. MOD auf iMovie, FCP, FCE, etc. transkodieren
MOD Video Converter unterstützt iMovie, FCP(Final Cut Pro), FCE (Final Cut Express), Avid, Adobe Premiere und andere Videobearbeitungssoftware.

5. Einstellen und bearbeiten
*Stellt Video Effekte einschließlich Helligkeit, Kontrast, Sättigung ein, konvertiert Interlaced-Video zum progressiven Video.
* Bearbeitet Video, wie z.B. Schneiden, Zuschneiden, Zusammenfügen, Wasserzeichen hinzufügen, usw.

Unterstützte Eingabe-Formate:
MOD, TOD, MPG, MPEG, MPEG 2, DAT, MP4, M4V, TS, ASF, MKV, MPV, QT, MOV, DV, DIF, MJPG, MJPEG, TRP, TP, MTS, M2TS, HD TS, HD MTS, HD M2TS, QuickTime HD MOV.

Unterstützte Ausgabe-Formate:
Video: MP4, H.264/MPEG-4 AVC, MOV, M4V, AVI, DivX, XviD, ASF, WMV, MPEG-1, MPEG-2, 3GP, 3GPP, MKV, FLV, SWF, DV, HD H.264, HD AVI, HD MPG, HD TS, HD WMV, HD MPEG 4, HD MOV, HD ASF
Audio: AAC, AC3, AIFF, AMR, AU, FLAC, MP3, M4A, MP2, OGG, WAV, WMA

WP-Appbox: Any MOD Converter - MOD in MP4, AVI, MOV umwandeln (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikalische Herausforderung „Dub Dash“ nach einem Jahr mal wieder reduziert

Musikalische Herausforderung „Dub Dash“ nach einem Jahr mal wieder reduziert

Ein Jahr nach dem Release und nahezu ebenso lange nach der letzten Preissenkung bietet Headup Games Dub Dash (AppStore) aktuell mal wieder zum halben Preis an. Statt 1,99€ kostet die Universal-App im Moment nur 99 Cent.

Mit sieben herausfordernden Spielmechaniken, stetig ansteigendem Schwierigkeitsgrad, unterschiedlichen Perspektiven und Gameplay-Elementen müsst ihr schnelle Reaktionen und Rhythmusgefühl an den Tag legen, um ein Rad durch fordernde Level voller Hindernisse entlangrollen zu lassen.
Dub Dash iOS
Wer gerne actionreiche und musikalische Arcade-Games spielt, sollte sich das Angebot für die im AppStore mit vollen 5 Sternen bewertete Universal-App nicht entgehen lassen. Wer vorher noch ein paar mehr Infos wünscht, der schaut bei unserer Spiele-Vorstellung vorbei oder in den unten eingebundenen Trailer.

Der Beitrag Musikalische Herausforderung „Dub Dash“ nach einem Jahr mal wieder reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Google Daydream View

Wir haben uns das neue Daydream View von Google zum Deutschland-Start näher angesehen. 

Heute hat der offizielle Vertrieb der Daydream begonnen. Hier unser Test.

Neben dem ersten Google Smartphone, dem Pixel, wurde auch Daydream View angekündigt. Dabei handelt es sich um ein VR-Headset, das nur mit Daydream-kompatiblen Smartphones verwendet werden kann, doch dazu später mehr.

Daydream mit Google Pixel XL ausprobiert

Bitte beachtet, dass wir Euch in Fotos nicht zeigen können, wie sich Daydream anfühlt oder wie es aussieht, wenn Ihr in die virtuelle Realität abtaucht. Ihr müsst unseren Worten Glauben schenken…

Unser Testmodell Daydream View haben wir mit dem Smartphone Google Pixel XL 32 GB ausprobiert.

google-daydream-1

Zunächst die wichtigen Kennziffern:

  • Lieferumfang: Headset und Controller
  • Größe/Gewicht Headset: 166,8 x 106,2 x 98,6 mmm / 220 Gramm
  • Größe/Gewicht Controller: 105 x 35 x 17mm / 20 Gramm
  • Zusätzlich benötigt: Daydream-Ready Smartphone mit Android 7 oder neuer, USB-C Kabel zum Laden des Controllers, gutes Headset (empfehlenswert)
  • Preis: 69 Euro

Mit dem Cardboard machte Google bereits erste Schritte in Richtung VR. Mit dem Pixel und Daydream hat das Unternehmen das Konzept nun zur Marktreife gebracht.

Angenehmer Tragekomfort

Das Headset selbst besteht aus Stoff. Das macht es viel angenehmer beim Tragen, als die Plastik- und Karton-Boxen diverser anderer Hersteller. Ein elastisches Band hält das Headset am Kopf. Technik befindet sich jedoch keine in Daydream. Die Arbeit verrichtet vielmehr das Smartphone.

google-daydream-4

Um den Daydream-Modus jedoch steuern zu können, wird der beiligende Controller benötigt. Dieser dürfte sich allerdings ruhig etwas hochwertiger anfühlen – und nicht so sehr nach Plastik…

Die Fernbedienung wiegt nur 40 Gramm und bietet ein rundes Touchpad, auf dem auch geklickt werden kann – samt zwei Buttons. Verschiedene Sensoren erkennen die Bewegungen erfreulich exakt, auch wenn hin und wieder durch einen langen Druck auf den untersten Button nachkalibriert werden muss.

Einrichtung geht einfach von der Hand

Die Einrichtung des Systems ist einfach. Klappe am Headset auf, Smartphone rein, Klappe zu, aufsetzen und fertig. Der Controller funktioniert dabei ähnlich wie eine Wii-Remote. Er erkennt überträgt die Bewegungen Eurer Hand auf das Smartphone, wo sie verarbeitet werden.

Zum Start wird die Funktionalität des Systems in einem nett gemachten Tutorial/Intro demonstriert. Erst sucht Ihr mit einer Taschenlampe im dunklen Wald nach Tieren, danach werft Ihr für einen Polarfuchs Stöckchen und erkundet ein Museum.

google-daydream-2

Das „Hauptmenü“ besteht aus schwebenden App-Icons vor einem hübschen 360-Grad-Hintergrund. Zeigt Ihr mit der Fernbedienung auf ein Icon und klickt, wird die entsprechende App geöffnet. Aktuell stehen zum Beispiel YouTube, Street View, Google Photos, Sternatlas ∞ und ein paar Spiele zur Verfügung.

Laden von Apps ohne VR-Modus zu verlassen

Weitere Titel, darunter ein Harry Potter-Spinoff, sind bereits angekündigt. Das Herunterladen weiterer Anwendungen ist möglich, ohne dass der VR-Modus verlassen werden muss.

Kurz zu den Apps: In Street View besucht Ihr Orte überall auf der Welt in 360 Grad. Ihr könnt Euch nicht nur frei umsehen, sondern auch bewegen. Dazu zeigt Ihr mit der Fernbedienung einfach auf die „Bewegungs-Punkte“ und klickt darauf. Neben den vorgeschlagenen Orten dürft Ihr selbst auch nach Plätzen suchen.

Spiele machen enorm viel Spaß

YouTube 360 Grad ist teilweise von der App bekannt. Auch dort ist es bereits möglich, sich in unterstützen Filmen umzusehen. Die Wirkung ist mit Headset jedoch unbeschreiblich gut. Auch Spiele machen sehr viel Spaß. So könnt Ihr Euch zum Beispiel frei in den Level umsehen und habt diese direkt vor den Augen. Umwerfend.

Eine Schwäche hat Daydream jedoch: das Smartphone. Wir haben in unseren Tests ein Google Pixel XL verwendet. Dieses kommt zwar mit einem 2K-Screen auf 5,5″, jedoch sind die Pixel im VR-Headset klar erkennbar. 100 Prozent scharf sind die Bilder also nicht.

Verwendbar ist das System jedoch allemal. Ein Bildschirm mit 4K oder gar 8K wäre jedoch auch nett gewesen. Darauf werden wir aber vermutlich noch etwas warten müssen.

google-daydream-3

Aktuell ist Daydream offiziell nur mit Googles Pixel-Geräten kompatibel. Andere Hersteller können ihre Geräte jedoch ebenfalls als „Daydream-ready“ zertifizieren lassen. Anforderungen: scharfes Display, Android 7.0 (oder neuer), starke Grafik-Performance und präzise Sensoren. Große Hersteller wie Samsung, LG, HTC und Co. werden sich das bei der nächsten Flaggschiff-Generation jedoch vermutlich nicht entgehen lassen.

Hai taucht vor der Nase auf

Wir haben das Headset in unserem Test auch fleißig im Freundes- und  Familienkreis herumgereicht. Fazit: „Wow, ist das cool!“, „Beeindruckend“ und Schreie, weil bei den getesteten 360 Grad-Videos der Hai plötzlich vor der Nase auftaucht.

Apropos tauchen: Tauch-Rundgänge, Strandspaziergänge, Wingsuit-Sprünge und Achterbahnen machen mit dem Headset ebenso viel Spaß wie Rundgänge in Höhlen, Besuche an Wasserfällen oder das Erkunden des Universums.

google-daydream-5

Beim Spielen solltet Ihr jedoch regelmäßige Pausen einlegen, da die Situation der virtuellen Realität für das Gehirn etwas unbekanntes ist und nach längeren Sessions ein mulmiges Gefühl zurückbleibt.

Vorerst keine iPhone-Kompatibilität

Mit dem iPhone wird das System in absehbarer Zukunft jedoch nicht kompatibel werden. Android 7 und das Pixel beinhalten tiefgreifende Anpassungen, um Daydream möglicht schnell und präzise werden zu lassen. Abgesehen davon sind selbst 2K Displays nicht genug für ein scharfes Bild. Das aktuelle iPhone besitzt „nur“ einen 1080p-Screen.

Fazit

Google hat es nicht nur geschafft, VR endlich gut (und preislich attraktiv) für den Massenmarkt zu machen, sondern auch einen ersten wirklichen Kaufgrund für das Pixel XL (unseren Testbericht findet Ihr hier) geliefert. Der Preis des Headsets stimmt und durch den simplen Aufbau kann am Headset kaum etwas kaputt werden, was repariert oder neu gekauft werden muss, wie es bei einem eigenständigen Gerät der Fall wäre.

Ein großes Problem, das sich leider auftut: Wer in wenigen Sekunden vom Wohnzimmer nach Island zu beeindruckenden Wasserfällen, dann weiter zu den traumhaften Stränden der Cook Islands und über japanische Tempel zurück nach Hause reist, bekommt schnell Reisefieber…

(Mitarbeit: Stefan Mayrhofer)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo: Apples Mac-App des Jahres 2015 jetzt auch für Windows

Serif entwickelt Programme, die in gewisser Weise darauf abzielen, etablierte Software von Adobe zu ersetzen. Auf dem Mac ist bereits Affinity Photo und Affinity Designer zu haben. Ersteres wurde im vergangenen Jahr von Apple als eine der besten Mac-Apps 2015 ausgezeichnet. Jetzt ist die Beta-Phase für die Windows-Version gestartet. Wer sich daran beteiligen möchte, kann das tun, die Vorabversion ist kostenlos zu haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2 macht iPhone-Backup sicherer

Eigentlich sich iPhone Backups die am Computer über iTunes gemacht werden sehr sicher und sollten unbedingt Passwortgeschützt angelegt werden. Das Passwort aber gut merken! Leider aber hat sich mit iOS 10 einen Fehler eingeschlichen. Dies macht das knacken des Passwortes des Backups schneller möglich. Laut IT-Experten mit der Brute Force Methode bis 2500 Mal schneller als vor iOS 10. iOS 10.2 macht das iPhone-Backup via iTunes nun wieder sicherer. Das komplette Backup wird aufwändig verschlüsselt und soll so für 1000 Jahre sicher sein.
Now in the first iOS 10.2 beta, things changed yet again, and Apple packed a little surprise for would-be attackers: not only is the entire backup database now encrypted, but validating a user password is now much more demanding in terms of processing power, requiring many more iterations to generate the derived key. Our user’s password is safer than ever, taking the better part of a 1’000 years for our hypothetical hacker to crack.
Wann iOS 10.2 veröffentlicht wird, ist noch nicht klar. Vermutlich noch in diesem Jahr. iOS 10.2 steht für Entwickler und als Public Beta zum Testen bereit. (via iphonehacks.com) Original article: iOS 10.2 macht iPhone-Backup sicherer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2016 - Auslieferung der Touchbar Modelle beginnt in Kürze

[​IMG]

Kürzlich stellte Apple, im Rahmen des "Hello Again" Events, neue MacBook Pro Modelle vor. Natürlich begleitete auch der Apfeltalk das Event Live, hier findet ihr unsere Berichterstattung. Während das 13" Modell ohne Touchbar sofort verfügbar war, hieß es für alle...

MacBook Pro 2016 - Auslieferung der Touchbar Modelle beginnt in Kürze
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop-Konkurrent Affinity Photo für Windows erhältlich

Affinity Windows BetaÜber das Bildbearbeitungsprogramm Affinity Photo haben wir hier ja schön öfter berichtet. Die Mac-Version ist im Sommer letzten Jahrs erschienen, jetzt haben die Entwickler auch eine erste öffentliche Beta-Version für Windows veröffentlicht. Die Windows-Version bietet den selben Leistungsumfang wie Affinity Photo für Mac und dank einer einheitlichen Softwarebasis versprechen die Entwickler eine hundertprozentige Kompatibilität zwischen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wearables: Die Zukunft gehört den Hybriden - vorerst

Die Wearable Technology kann die Barriere zum Mainstream nicht durchbrechen. Das haben verschiedene Geräte hinreichend gezeigt. Ein Teil des Problems ist das „Nerd-Stigma“, das diese Geräte einfach nicht ablegen können. Bevor die „echten“ Wearables den Durchbruch schaffen, ist also vielleicht erst einmal ein Zwischenschritt, bestehend aus sogenannten Hybrid-Geräten, notwendig.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt Dividendenzahlung vor, Aktie auf stabilem Kursniveau

Alle drei Monate schüttet Apple eine Dividende an seine Aktionäre aus – heute ist es wieder soweit. Sie wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 07. November Apple-Stammaktien besaßen. Die Höhe der Dividende beträgt 0,57 US-Dollar je Aktie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

War Conflict

Ein neue Vision der Mehrspieler-Echtzeitstrategie entwickelt von den Machern von War Thunder und Modern Conflict. Baue deine Basis aus, stelle Armeen auf und ziehe in diesem tempogeladenen, mobilen Kriegsspiel gegen andere Spieler in die Schlacht. Die besten Fahrzeuge des Zweiten Weltkriegs stehen zu deiner Verfügung!

BESONDERHEITEN
– Besiege Spieler aus der ganzen Welt in spannenden, taktischen Schlachten
– Erforsche und verbessere legendäre Militärfahrzeuge wie Tiger, Sherman, Stuka, die Flugbombe V-1 und viele mehr
– Schalte neue Verbesserungen frei und verwandle deine Basis in eine uneinnehmbare Festung

WP-Appbox: War Conflict (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.1.1 in zweiter Auflage: Apple liefert leise neue Version aus

Apple-Logo

Der iPhone-Konzern hat offenbar Fehler in iOS 10.1.1 korrigiert, Apples Server stellen jetzt eine neuere Version des Betriebssystems bereit – als Update ist diese nicht erhältlich. Details nannte das Unternehmen nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook äußert sich zum US-Wahlergebnis „Let’s move forward – together!“

Apple CEO Tim Cook hat sich per Mail an seine Mitarbeiter gewandt und sich zum Ausgang der US-Wahlen geäußert. Der Kandidat der Republikaner Donald Trump wurde auserkoren, im Januar die Nachfolge von Barack Obama als US-Präsident anzutreten. Über den Ausgang der Wahl kann man sicherlich geteilter Meinung sein und jeder wird sich hierzu bereits seine Meinung gebildet haben.

tim_cook_keynote

Tim Cook äußert sich zum US-Wahlergebnis

In dem Schreiben an seine Mitarbeiter thematisiert Cook verschiedene Aspekte. Im Vorfeld der Wahl hatte Trump mehrfach gegen Apple geschossen. So mischte er sich unter anderem in die Diskussion ein, dass sich Apple weigerte, ein iPhone für das FBI zu entschlüsseln. Zudem betonte Trump, dass er Apple verpflichten wolle, in den USA zu fertigen. Unabhängig davon, könnte Trump jedoch auch eine Chance für Apple darstellen, Vermögen, welches im Ausland lagert, zurück ins Land zu holen. Derzeit beträgt die sogenannte Repatriation Tax 35 Prozent. Will Apple Vermögen in die USA transferieren, so würden derzeit 35 Prozent Steuern fällig. Trump hatte den Vorschlag gemacht, diese Steuer auf 10 Prozent zu senken.

In dem Brief geht Cook nicht auf Wahlkampfaussagen von Trump ein, vielmehr ruft er zur Geschlossenheit auf und zitiert dabei Dr. Martin Luther King. Dieser sagte vor 50 Jahre „Wenn du nicht fliegen kannst, dann renne. Wenn du nicht rennen kannst, dann gehe. Wenn du nicht gehen kannst, dann krieche, aber was immer du auch machst, du musst dich vorwärts bewegen.

Die vollständige Mail liegt den Kollegen von BuzzFeed vor

Team,

I’ve heard from many of you today about the presidential election. In a political contest where the candidates were so different and each received a similar number of popular votes, it’s inevitable that the aftermath leaves many of you with strong feelings.
We have a very diverse team of employees, including supporters of each of the candidates. Regardless of which candidate each of us supported as individuals, the only way to move forward is to move forward together. I recall something Dr. Martin Luther King, Jr. said 50 years ago: “If you can’t fly, then run. If you can’t run, then walk. If you can’t walk, then crawl, but whatever you do you have to keep moving forward.” This advice is timeless, and a reminder that we only do great work and improve the world by moving forward.

While there is discussion today about uncertainties ahead, you can be confident that Apple’s North Star hasn’t changed. Our products connect people everywhere, and they provide the tools for our customers to do great things to improve their lives and the world at large. Our company is open to all, and we celebrate the diversity of our team here in the United States and around the world — regardless of what they look like, where they come from, how they worship or who they love.
I’ve always looked at Apple as one big family and I encourage you to reach out to your co-workers if they are feeling anxious.

Let’s move forward — together!

Best,

Tim

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rome: Total War für iPad - mit epischen Schlachten der Antike

Der Strategie-Klassiker "ROME: Total War" ist seit heute auch für das iPad erhältlich (Zur App: ). Feral Studio hat das ursprünglich für Windows erschienene Rundenstrategiespiel auf iOS portiert und dabei auch Optimierungen an der Grafik sowie Multitouch-Bedienung vorgenommen. So lassen sich beispielsweise Truppenverbände dadurch auswählen, dass man mit dem Finger einen Kreis um diese herum bil...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Express erstellt Collagen – ProCamera kann HDR und Raw

Procamera App IphoneDie iOS-Version von Photoshop Express bringt in der neu veröffentlichten Version 5.0 eine wirklich gute Option zum Erstellen von Fotocollagen. Die dafür benutzten Fotos wählt ihr aus der Fotosammlung auf eurem iPhone aus, die App ordnet die Bilder automatisch an und bietet jeweils auch alternative Rasterstile zur Auswahl. Das Verfeinern der automatisch erstellten Collagen geschieht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht: WhatsApp-Video legt iPhone lahm

Vorsicht: WhatsApp-Video legt iPhone lahm auf apfeleimer.de

Aktuell macht ein WhatsApp-Video die Runde, das Euer iPhone angeblich lahmlegen kann. Spielt man den Clip ab, kann es passieren, dass sich das iPhone komplett aufhängt. Bootet man es neu, tritt ein weiteres Problem auf: Die Geräte werden extrem heiß und Eure Akku-Leistung nimmt extrem schnell ab.

Nach wenigen Sekunden Abspielzeit hängt sich WhatsApp und dann das iPhone auf

Die Blogger von watson haben einen Selbstversuch durchgeführt und das Video auf verschiedenen iPhone-Modellen gestartet. Ergebnis: Bis auf beim iPhone 6s trat das Problem bei allen anderen Modellen (inkl. iPhone 7) auf. Nach dem Start des 4-Sekunden-Clips (in dem ein Mann eine Armbewegung macht) ist die Navigation in WhatsApp eingeschränkt, der Home-Button reagiert nicht mehr. Auf Android-Testgeräten erzeugt das Video keine Probleme.

Memory Leak & CPU-Exhaustion verantwortlich?

Ein Schweizer Sicherheitsexperte hat mit seinem Team das Video auf Viren- / Malware-Befall oder andere Ungereimtheiten untersucht. Gefunden haben diese nichts. Also geht dieser davon aus, dass es sich um einen Memory Leak inklusive CPU-Exhaustion handelt. Einfach ausgedrückt: Es gibt einen internen Fehler im iOS-System & WhatsApp, der dafür sorgt, dass WhatsApp die Videodatei nicht richtig einstufen kann. Dieses Fehlverhalten verbraucht dann extrem viel Speicher (Memory Leak) und lässt die CPU auf Hochtouren laufen (Erhitzung).

Wir verzichten aus gutem Grund auf die Veröffentlichung des Videos und wollen Euch auf diesem Weg warnen, auch bei vertrauenswürdigen Quellen aktuell zwei Mal nachzudenken, ob Ihr einen Clip abspielt oder nicht. Apple wird zu dem Vorgang sicherlich bald Stellung nehmen.

Der Beitrag Vorsicht: WhatsApp-Video legt iPhone lahm erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Zarter Hinweis auf angeblichen Verkaufsstart nächste Woche

Auf die AirPods warten nicht nur wir sehnsüchtig, sondern auch unsere Leser.

Offiziell ist das Veröffentlichungs-Datum noch unbekannt. Auf der Apple-Website heißt es weiterhin: „Derzeit nicht verfügbar“.

Doch iTopnews-Leser Harald hat uns eine Mail geschrieben, die zumindest ein zarter Hinweis auf das Releasedatum sein könnte:

„Hallo, ich habe gerade mit einen Mitarbeiter vom Conrad Online Store gesprochen, da ich mir dort am 14.10 die Air Pods bestellt habe und ich sie heute stornieren wollte – laut Informationen des Mitarbeiters haben sie ab 17.11 Lagerbestände, ich werde sie dann zwischen 18 und 19.11. zugestellt bekommen. Liebe Grüße, Harald“

airpods_neu-1

Als klares Zeichen für den Releasetermin können wir das aber noch nicht werten, denn Harald schreibt uns auch: „Aktuell findet man sie aber nicht mehr im Sortiment, am 14.10 waren sie noch gelistet.“

Die Vorfreude auf die AirPods steigt dennoch. Egal ob sie jetzt noch vor Weihnachten oder erst 2017 in den Verkauf gehen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Festplatte von Seagate und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 11.25 Uhr

iMuto Akku 20.000 mAh (hier)

ab 11.30 Uhr

Aukey Bluetooth Speaker (hier)
TecTecTec Actioncam (hier)
Aukey Solar Akku 20.000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

BenQ Projektor (hier)

ab 12.15 Uhr

Seagate Festplatte 2 TB (hier)
DB Power Bluetooth Speaker (hier)
Alcey USB Hub (hier)

ab 12.25 Uhr

RAVPower Akku 6.700 mAh (hier)

ab 12.45 Uhr

Silicon Power Festplatte 2 TB (hier)
Bandmax Apple Watch Armband (hier)

ab 12.55 Uhr

Niutop Apple Watch + iPhone Ständer (hier)

ab 13.45 Uhr

Seagate Festplatte 8 TB (hier)

ab 13.50 Uhr

AP Donovan iPad Mini Hülle (hier)

ab 14.15 Uhr

RAVPower Akku 26.800 mAh (hier)

ab 14.30 Uhr

OKCS iPhone 6(s) Case (hier)

ab 14.35 Uhr

Apeman Projektor (hier)

ab 15 Uhr

Silicon Power Festplatte 1 TB (hier)

ab 15.55 Uhr

Aukey Bluetooth Speaker (hier)
Tannc iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 16 Uhr

Seagate Festplatte 2 TB (hier)

ab 16.15 Uhr

Hama Micro SD Karte 64 GB (hier)

ab 16.30 Uhr

Seagate Festplatte 3 TB (Foto/hier)
pitaka iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 16.40 Uhr

Topop Actioncam (hier)

ab 17 Uhr

Sony Fernseher 65″ 4K HDR (hier)

ab 17.20 Uhr

TecTecTec Acioncam (hier)

ab 18 Uhr

Elfenstall Actioncam Zubehör Set (hier)

ab 18.35 Uhr

Mpow Projektor (hier)

ab 18.55 Uhr

Wimius Projektor (hier)

ab 19.20 Uhr

Orico Festplatten Gehäuse (hier)
Whitelabel Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 19.30 Uhr

EasyAcc Akku 20.000 mAh (hier)

seagate-festplatte


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutscher Städteführer Kenny vorübergehend kostenlos für iPhone und iPad

kenny-iconWer viel in Deutschland unterwegs ist oder gerne mal einen Wochenendausflug in eine andere Stadt macht, kann sich heute Kenny: Stadtführungen + Sightseeing in Deutschland kostenlos runterladen und dabei vier Euro sparen.

Mit Kenny wird Dein iPhone oder iPad zum interaktiven Stadtplan und du hast alle wesentlichen Informationen zu Orten und Sehenswürdigkeiten aus Wikipedia und OpenStreetMap jederzeit griffbereit. Du verlierst auch nie wieder die Orientierung in einer fremden Stadt, denn mit der Navigation kennst du den Weg besser als jeder Einheimische. Und wenn du während deines Spaziergangs auf der Suche nach einem Tipp für Bars, Restaurants, Cafés oder der nächsten U-Bahn Station bist, dann zeigt Kenny dir mit nur einem Klick diese Orte auf der Karte in deinem Umkreis an.

Eigenschaften und Funktionen:

» interaktive Stadtplan & Sightseeing-App
» geführte Touren zu Sehenswürdigkeiten und spannende Routen durch Deutschlands Städte
» umfassende Informationen aus Wikipedia zu allen interessanten Orten
» Umkreissuche: z.B. U-Bahn Stationen, Restaurants, Kinos, Museen, Parks, Geldautomaten, …
» Suche per Name oder Adresse
» Fußgänger-Navigation
» Kartenmaterial und Ortsdaten von OpenStreetMap (OSM)

Kenny deckt zur Zeit folgende Städte ab:

Aachen, Anklam, Aschaffenburg, Augsburg, Aurich, Bad Hersfeld, Bad Zwischenahn, Baltrum, Bamberg, Bayreuth, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Borkum, Brandenburg an der Havel, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Celle, Chemnitz, Cloppenburg, Cottbus, Cuxhaven, Darmstadt, Dessau-Roßlau, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Emden, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt am Main, Goslar, Göttingen, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Jever, Juist, Ketzin, Kiel, Köln, Langeoog, Leipzig, Lübeck, Magdeburg, München, Norderney, Offenbach am Main, Oldenburg, Osnabrück, Potsdam, Rostock, Schwerin, Spiekeroog, Stuttgart, Wangerooge, Weimar, Wilhelmshaven, Wismar

Eine ziemliche Fleissaufgabe haben die Entwickler von Kenny geleistet. Auch wenn die App mit einem herkömmlichen Reiseführer oder Stadtführer nicht ganz mithalten kann, bietet die App doch viele Infos aus allgemein zugänglichen Quellen (Wikipedia) und ordnet diese gut in die Karten ein.

Kenny: Stadtführungen + Sightseeing in Deutschland läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 7,1 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 3,99 Euro.

Mit Kenny kannst Du in vielen Städten Deutschlands geführte Touren machen, Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten lesen und in der Umkreissuche Restaurants, Kinos, Museen, Parks, Geldautomaten und U-Bahnen finden.

Mit Kenny kannst Du in vielen Städten Deutschlands geführte Touren machen, Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten lesen und in der Umkreissuche Restaurants, Kinos, Museen, Parks, Geldautomaten und U-Bahnen finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shortnews: AirPods werden anscheinend Mitte November ausgeliefert

landscape-1473274382-airpods

Uns haben nun Infos erreicht, wonach Apple langsam beginnt die Lieferzeiten der neuen AirPod-Modelle bekannt zu geben. Ein Nutzer hat uns bereits einen Screenshot (siehe unterhalb) zukommen lassen, in dem Apple das Datum für den 19.11.2016 angegeben hat und damit auch die Auslieferung starten wird. Somit ist Apple rund 20 Tage nach dem eigentlichen Start soweit, das Produkt an die Erstbesteller zu liefern. Es muss hinzugefügt werden, dass unser Leser die AirPods am 14.10. bestellt hat, diese aber derzeit nicht gelistet sind.

bildschirmfoto-2016-11-10-um-12-56-18Direkt auf der Apple-Webseite nennt das Unternehmen immer noch kein genaues Datum, wann die AirPods verfügbar sein werden. Somit werden vermutlich jetzt einmal jene Kunden beliefert, die damals noch bestellen haben können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 10.11.16

Bildung

WP-Appbox: Ubud City Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: AP U.S. History Exam Prep - powered by Brainscape (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rhyming Words Center (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Beauty and the Beast HD - Interactive Bedtime Storybook (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Retro style keyboard with number pad, text like it's 1999 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CannedText - Keyboard with frequently used texts (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Net Master HD - IT Tools & LAN Scanner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Number Keyboard easily enter numbers anywhere, any app, system wide (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Before/After (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Depello - Color Splash deine Fotos (Kostenlos+, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Reps & Sets - gym logging (Kostenlos+, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: ???? ???? ™ (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Magnifier Flash - A magnifying glass with light (0,99 €, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Follow me (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Monasterio de La Rábida (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tourism Switzerland (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Siena Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ubud City Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kremlin Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Leeds City Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lecce Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: iMemeboard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Message Card - Add Stickers, Filters & Text (0,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Mika's Treasure 2 (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Very Bad Company (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Tungoo - Bubble bursting vertical platformer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????-???????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 2 Things at Once (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cubed Rally World (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Space Story (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Tanks War HD (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Unicorn Life: Emoji inspired stickers by EmojiOne™ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Divinities Holiday Pack (0,99 €, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: ReadToMe (Text/Web/Doc-to-Speech) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie 10.1.3: Absturzproblem unter macOS Sierra beheben

Ende Oktober hat Apple das Videobearbeitungsprogramm iMovie in der Version 10.1.3 veröffentlicht. Seitdem häufen sich Anwenderberichte über Absturzprobleme – demnach beendet sich die Software unter dem neuen Betriebssystem macOS Sierra sofort nach dem Start wieder. Das Löschen bestimmter iMovie-Dateien kann helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach US-Präsidentschaftswahl: Tim Cook wendet sich an Mitarbeiter

Am Dienstag hatte der schmutzige Wahlkampf in den USA zwischen Hillary Clinton und Donald Trump ein Ende gefunden. Die Wahl ging zu Gunsten des republikanischen Kandidats Donald Trump aus. Apple-Chef Tim Cook, der schon des Öfteren angedeutet hat, mit Trump nicht einverstanden zu sein, hat sich jetzt in einer E-Mail an seine Mitarbeiter gewandt und dazu aufgerufen, nach vorne zu schauen, trotz oder wegen der vielen Unterschiede im Unternehmen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ROME: Total War als Premium-App fürs iPad erhältlich

Rome Total WarFeral Interactive hat das Strategiespiel ROME: Total War fürs iPad veröffentlicht. Die Premium-App lässt sich mit satten 4 GB Größe zum Preis von 9,99 Euro im App Store laden. ROME: Total War erfreut sich auf Windows-Computern bereits seit 2004 großer Beliebtheit, die Mac-Version ist seit rund sechs Jahren erhältlich. Das Spielprinzip ist allerdings zeitlos, strategisches […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch eine Woche? AirPods-Release deutet sich an

Shortnews: Eigentlich sollten die kabellosen Kopfhörer von Apple, die AirPods, bereits im Oktober erscheinen. Doch Apple hat den Release auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun deutet sich der Marktstart an.

bildschirmfoto-2016-09-07-um-20-30-15

Wie uns Leser Harald aktuell mitteilt, liegen zumindest beim Technik-Shop Conrad ab dem 17.11. erste AirPods im Lager bereit. Dies will er von einem Mitarbeiter des Conrad Online-Shops erfahren haben. Das heißt, dass Hersteller dann mit dem Versand der AirPods beginnen können:

Hallo, ich habe gerade mit einen Mitarbeiter vom Conrad Online Store gesprochen, da ich mir dort am 14.10 die AirPods bestellt habe und ich sie heute stornieren wollte. Laut Informationen des Mitarbeiters haben sie ab 17.11 Lagerbestände, ich werde sie dann zwischen 18-19. November zugestellt bekommen.

Damit wäre die lange Durststrecke beendet, die Apple offenbar unfreiwillig hinnehmen musste. Was genau in der Produktion der Kopfhörer schief gelaufen ist, verrät der Konzern bis heute nicht konkret.

Die AirPods werden dann zu einem Preis von 179 Euro bestellbar sein. Sie verfügen über eine Oberfläche, die bei Berührung Siri aktiviert. Darüber hinaus sorgen viele Sensoren für das automatishe Starten und Stoppen der Musik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paypal-App: Geld senden und fordern mit Siri

Siri spricht mit Paypal

Paypal hört nun auf Apples Sprachassistentin. Nutzer können damit auf Zuruf Geld sowohl übermitteln als auch anfordern. Die Funktion ist an mehrere Voraussetzungen geknüpft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo: Bildbearbeitungs-Anwendung jetzt auch mit Beta-Version für Windows-Nutzer

Nicht jeder unserer User nutzt für die tägliche Arbeit auch einen Mac. Wer einen Windows-Rechner nutzt, kommt trotzdem nun in den Genuss, Affinity Photo installieren zu können.

Affinity Photo 3

Wie das Entwicklerteam von Serif gestern in einer Nachricht an uns ankündigte, wird ab heute eine Public Beta-Version von Affinity Photo für die Windows-Plattform erhältlich sein. Auf einer eigens dafür eingerichteten Website können sich Nutzer registrieren und dann die kostenlose Vorabversion der professionellen Bildbearbeitungs-Anwendung herunterladen. Die Vollversion wird später für 49,99 Euro zu haben sein und sich damit preislich an der bereits länger erhältlichen Mac-Variante (Mac App Store-Link) orientieren.

Ashley Hewson, Geschäftsführer von Serif, berichtet: „Als wir vor fast sieben Jahren mit der Entwicklung unserer Affinity-Apps begannen, war es eines der wichtigsten Ziele, plattformübergreifend zu sein – das ist ein großer Meilenstein für uns. Da dies von Anfang an geplant war, haben wir fast den gesamten Backend-Code – das Herzstück von Affinity, wenn man so möchte – völlig betriebssystem-unabhängig entwickelt. Das bedeutet nicht nur, dass die Dateikompatibilität zwischen den beiden Plattformen zu 100 Prozent gegeben ist, sondern auch die ganze Leistung, Performance, Werkzeuge und Präzision, die die Mac-App ausmachen, nun auch Windows-Anwendern zugänglich sind.“

Feedback von Windows-Nutzern wird gern gesehen

User der neuen Windows-Beta kommen gleichzeitig in den Genuss, einige neue, leistungsstarke Funktionen von Affinity Photo nutzen zu können, die die Entwickler mit dem nächsten großen Update, Version 1.5, zur Verfügung stellen wollen. Dazu zählt unter anderem ein erweitertes HDR-Merging für 32-Bit-Farbraumbilder, eine Stapelverarbeitung für einen optimierten, schnelleren Workflow und eine Möglichkeit, 360-Grad-Fotos zu bearbeiten.

„Die Beta-Phase bietet auch den Affinity-Designern die Chance, das Produkt vor der offiziellen Veröffentlichung zu perfektionieren, und fordern daher die Nutzer auf, ihr Feedback zu teilen“, so heißt es in der Mitteilung von Serif. Affinity Photo lässt sich zudem nahtlos mit anderen Anwendungen der Entwickler verwenden, wie etwa Affinity Designer, und verfügt über gemeinsame Dateiformate und einen Änderungsverlauf.

WP-Appbox: Affinity Photo (49,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Affinity Photo: Bildbearbeitungs-Anwendung jetzt auch mit Beta-Version für Windows-Nutzer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kampf gegen Aids: Apple mit Sonderedition für (PRODUCT)RED

Seit heute gibt es bei Apple wieder eine neue (PRODUCT)RED-Sonderedition.

Mit dem Kauf von (PRODUCT)RED-Produkten können Kunden den globalen Spendenfonds RED unterstützen. RED kämpft seit Jahren gegen AIDS.

In diesem Jahr umfasst die Sonderedition eine (PRODUCT)RED-Lederhülle fürs iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus bzw. einen kabellosen (RED) Beats Solo 3 Wireless On-Ear-Kopfhörer. Ebenso findet sich der Beats Pill+ Speaker in einer RED-Edition im Verkaufsregal.

Product RED

Apple engagiert sich schon seit Jahren mit (RED)-Produkten und sammelt so Geld für den Fond, der unter anderem von U2-Frontmann Bono gegründet wurde. Apple schreibt auf seiner Website:

„Wenn du einen (PRODUCT)RED Artikel kaufst, unterstützt du den Kampf für eine Generation ohne AIDS.

Bisher hat der Global Fund über 320 Millionen US‑Dollar gesammelt – davon sind mehr als 100 Millionen US‑Dollar von Apple – um Bildung und medizinische Versorgung dort zur Verfügung zu stellen, wo es am nötigsten ist.“


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (10.11.2016)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Shock-X. - Space shooter wars paper Shock-X. - Space shooter wars paper
(36)
0,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Mental Hospital IV Mental Hospital IV
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 691 MB)
Dub Dash Dub Dash
(38)
1,99 € 0,99 € (universal, 72 MB)
Runestone Keeper Runestone Keeper
(15)
2,99 € 0,99 € (universal, 182 MB)
RAVENMARK: Scourge of Estellion
(83)
9,99 € 2,99 € (universal, 978 MB)
Sine Mora Sine Mora
(35)
5,99 € 1,99 € (universal, 338 MB)
NORTH & SOUTH - The Game NORTH & SOUTH - The Game
(591)
3,99 € 1,99 € (iPad, 66 MB)
De Blob Revolution De Blob Revolution
(36)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 15 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(604)
2,99 € 0,99 € (universal, 332 MB)
Matt Duchene Matt Duchene's Hockey Classic
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 374 MB)
Perchang Perchang
(50)
1,99 € Gratis (universal, 300 MB)
Mika Mika's Treasure 2
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 117 MB)
Dwice - new game from Tetris inventor Dwice - new game from Tetris inventor
(10)
3,99 € Gratis (universal, 14 MB)

Dwice Screen1

Very Bad Company Very Bad Company
(16)
0,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Call of Duty: Zombies
(322)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 50 MB)
Call of Duty: Zombies HD
(70)
4,99 € 1,99 € (iPad, 34 MB)
Call of Duty®: Strike Team
(1126)
6,99 € 1,99 € (universal, 1708 MB)
Call of Duty: Black Ops Zombies
(98)
6,99 € 1,99 € (universal, 840 MB)
Death Worm Death Worm
(1084)
2,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
AirTycoon Online 2 AirTycoon Online 2
(51)
0,99 € Gratis (universal, 229 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.11.16)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

DataMan Pro DataMan Pro
(34)
5,99 € 2,99 € (iPhone, 2.4 MB)
Währung© Währung©
(433)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Grocery List - Remember To Buy Grocery List - Remember To Buy
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 2.2 MB)
iWriter iWriter
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 24 MB)
Black SMS - Protected Texts Black SMS - Protected Texts
(8)
0,99 € Gratis (universal, 40 MB)
MyBrushes Pro - Sketch, Paint and Draw MyBrushes Pro - Sketch, Paint and Draw
(9)
2,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Historische Jahrestage - Geschichtskalender Historische Jahrestage - Geschichtskalender
(25)
1,99 € Gratis (universal, 73 MB)
iDisplay iDisplay
(297)
19,99 € 9,99 € (universal, 6 MB)
Air-Photos Air-Photos
(21)
1,99 € Gratis (universal, 4.7 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
(47)
2,99 € Gratis (universal, 5.3 MB)
PhoneBook Pro PhoneBook Pro
(30)
1,99 € Gratis (universal, 6.4 MB)
Secure Folder PRO Secure Folder PRO
(45)
1,99 € 0,99 € (universal, 12 MB)
Cleaner Pro - Doppelte Kontakte entfernen Cleaner Pro - Doppelte Kontakte entfernen
(1463)
2,99 € Gratis (universal, 47 MB)
RadioApp - Ein einfaches Radio für iPhone und iPod touch RadioApp - Ein einfaches Radio für iPhone und iPod touch
(129)
1,99 € Gratis (iPhone, 13 MB)
Redo - Task Manager Redo - Task Manager
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 16 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(1435)
2,99 € 0,99 € (universal, 55 MB)
Euclidea: Geometric Construction Puzzles
(60)
0,99 € Gratis (universal, 64 MB)
Day Zero - Event Countdown Day Zero - Event Countdown
(9)
0,99 € Gratis (iPhone, 2.2 MB)

Foto/Video

MyBrushes Pro - Sketch, Paint and Draw MyBrushes Pro - Sketch, Paint and Draw
(9)
2,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera
(81)
1,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(7)
6,99 € 3,99 € (iPhone, 44 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 12 MB)
Cameraxis - Graphic Design & Photo Editing Cameraxis - Graphic Design & Photo Editing
(14)
3,99 € Gratis (universal, 133 MB)

Musik

Cesium Musikspieler Cesium Musikspieler
(70)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 6.5 MB)

cesium-screen

GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(6)
9,99 € 7,99 € (universal, 90 MB)
FSi Radio FSi Radio
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPhone, 38 MB)
CloudBeats: mp3 & flac Music Player für Cloud
(170)
5,99 € 4,99 € (universal, 18 MB)
Noisepad - Create Music Noisepad - Create Music
(24)
4,99 € 1,99 € (universal, 66 MB)

Kinder

Schach und Matt - Schachprogramm zum Lernen für Kinder und die ... Schach und Matt - Schachprogramm zum Lernen für Kinder und die ...
(370)
7,99 € 1,99 € (universal, 274 MB)
Das Sonnensystem - Professor Astrokatz Das Sonnensystem - Professor Astrokatz
(11)
4,99 € 3,99 € (universal, 138 MB)
Tierischer Malspaß - Das Malprogramm für die ganz Kleinen Tierischer Malspaß - Das Malprogramm für die ganz Kleinen
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.11.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

NetSpot Wi-Fi Reporter NetSpot Wi-Fi Reporter
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (5.1 MB)

hdr-darkroom-3-screen

Quincy Quincy
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (7.8 MB)
NetSpot: WiFi survey & wireless scanner
(89)
4,99 € 2,99 € (3.8 MB)
Electronica Electronica
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (1.9 MB)
Super Denoising - Photo Noise Reduction Super Denoising - Photo Noise Reduction
(17)
4,99 € 0,99 € (10 MB)
Auction Listing Designer - Pro Edition Auction Listing Designer - Pro Edition
Keine Bewertungen
24,99 € 4,99 € (26 MB)
Home Inventory Home Inventory
(35)
29,99 € 19,99 € (13 MB)
Dropzone 3 Dropzone 3
(104)
9,99 € 1,99 € (16 MB)
Magnet Magnet
(1707)
1,99 € 0,99 € (0.6 MB)

Spiele

Batman: Arkham Asylum
(98)
19,99 € 7,99 € (8742 MB)
Batman: Arkham City GOTY
(114)
19,99 € 9,99 € (10929 MB)
Gunpowder Gunpowder
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (291 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(9)
6,99 € Gratis (324 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(6)
6,99 € 3,99 € (592 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(40)
29,99 € 8,99 € (8618 MB)
GRID™ GRID™
(88)
24,99 € 9,99 € (6989 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(107)
19,99 € 6,99 € (8169 MB)
Rome: Total War - Gold Edition
(118)
24,99 € 19,99 € (4192 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger schickt euch nun Werbung per Nachricht

Facebook Messenger SMSWas bisher nicht möglich war, ist nun Realität: Facebook spendiert dem Messenger seine ganz eigene Art von Werbung. Diese funktioniert allerdings etwas anders, als traditionelle Anzeigen oder Spam.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Trends: Das möchte die Welt über den Ausgang der US-Wahl wissen

Via Google Trends kann man sich einen Überblick darüber verschaffen, was Nutzer der größten Suchmaschine der Welt gerade interessiert oder in den vergangenen Tagen interessiert hat. Am Tag nach der Wahl des neuen Präsidenten der USA dreht sich selbstverständlich fast alles um die Wahl.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Nutzer verzeichnen SPAM als Kalender- und Fotostream-Einladung

SPAM als Kalender- und Fotostream-Einladung. Hat es euch auch schon getroffen? In den letzten Tagen häufen sich die Berichte, dass iCloud-Nutzer verstärkt SPAM als Kalendereinladung erhalten. Aber auch entsprechende Foto-Stream-Einladungen sind im Umlauf.

kalender_spam

SPAM als Kalender- und Fotostream-Einladung

Kalendereinladungen sind eigentlich ne feine Sache. Man legt einen Termin im Kalender an und lädt andere Teilnehmer ein, an einem Meeting oder was auch immer teilzunehmen. In letzter Zeit haben jedoch Spammer diese Möglichkeit für sich entdeckt.

Plötzlich ertönt ein Ton von eurem iPhone. Eine neue Kalendereinladung trifft ein, doch schon beim ersten Anblick stellt ihr fest, dass es sich um SPAM handelt, da ein Brillenhersteller (oder wer auch immer) intensiv die eigenen Produkte mit niedrigen Preisen bewirb. Der Absender dieser Einladung ist euch völlig unbekannt. Nun habt ihr im Kalender die Möglichkeit, einen Termin anzunehmen, abzulehnen oder diesen mit vielleicht zu markieren.

Wir können euch jedoch nur dringend raten, keinen dieser Knöpfe zu drücken. Solltet ihr auf annehmen, ablehnen oder vielleicht drücken, so erhält der Absender in jedem Fall ein Feedback, dass eure E-Mail Adresse aktiv ist.

Workaround zum Löschen von Kalendereinladungen

Noch einmal der Hinweis: Klickt NICHT auf annehmen, ablehnen bzw. vielleicht. Habt ihr eine SPAM-Kalendereinladung erhalten? Dann geht wie folgt vor

  • Kalender-App öffnen
  • Im unteren Bereich auf den Button Kalender klicken
  • Auf Bearbeiten klicken und einen neuen Kalender hinzufügen
  • Nennt diesen beispielsweise SPAM
  • Klickt auf Fertig
  • Öffnet die SPAM-Einladung über  „Eingang“
  • Dort habt ihr die Möglichkeit, der Einladung einen Kalender zuzuweisen
  • Wählt den Kalender SPAM für die SPAM-Einladung aus
  • Navigiert zurück zu der Ansicht der einzelnen Kalender
  • Klick auf das „i“ neben dem SPAM-Kalender und löscht diesen
  • Schon verschwindet die Einladung, ohne dass der Absender erfährt, dass ihr interagiert habt

Für die Fotostream-Einladungen gibt es so ein Workaround nicht. Hier besteht derzeit die einzige Möglichkeit darin, die iCloud-Fotofreigabe über Einstellungen -> Foto & Kamera zu deaktivieren. Ist in unseren Augen jedoch keine echte Lösung.

So oder so solltet ihr von der SPAM-Einladung einen Screenshot anfertigen und diesen mit der SPAM-Absenderadresse an abuse@icloud.com melden. So erhält Apple eine Rückmeldung und kann tätig werden. Kurz bis mittelfristig sollte sich Apple jedoch weitere Maßnahmen überlegen, um die SPAM-Einladungen zu unterbinden. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt Beats-Zubehör als Product Red

Beats, der zu Apple gehörende Hersteller von Audio-Zubehör, hat neue Product-Red-Varianten der kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Solo3 Wireless sowie des mobilen Lautsprechers Pill+ angekündigt. Diese zeichnen sich nicht nur durch ein intensives Zitrusrot aus, sondern auch durch den karitativen Gedanken dahinter. So gehen bei jedem verkauften Product-Red-Modell 10 Prozent des Umsatzes an den Globa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cubed Rally World: spaßiger Fun-Racer wird länger und länger

Mit Cubed Rally World (AppStore) hat Indie-Entwickler Jared Bailey heute ein weiteres seiner kleinen „Quadratisch, praktisch, gut“-Rennspiele für iOS veröffentlicht. Wir stellen euch den Gratis-Download vor!

Wie in den beiden Vorgängern Cubed Rally Racer (AppStore) und Cubed Rally Redline (AppStore) rast ihr auch in Cubed Rally World (AppStore) wieder eine fünfspurige kurvenreiche Strecke entlang.
Cubed Rally World für iOS
Zur Wahl stehen insgesamt 33 Fahrzeuge, mit denen ihr durch 12 verschiedene Umgebungen mit immer anderen Hindernissen fahrt. Das Gameplay ist letztendlich endlos, da es immer länger und länger wird. Denn mit jedem freigeschalteten Fahrzeug (über eingesammelte Münzen) wird eure Fahrt bis zur Ziellinie länger, da ihr auch die vorherigen Fahrzeuge ein Stück weit fahrt. Zur Auswahl stehen neben einem Rennwagen auch verschiedene Boote, ein Schneemobil, ein Bagger, ein Panzer und vieles mehr.

Weiter und weiter

Gelenkt wird euer kleines Gefährt per simpler Display-Taps links und rechts, um eine Spur weiter in die entsprechende Richtung zu wechseln. Gas geben oder bremsen braucht ihr nicht, denn euer Auto fährt von alleine und eine Bremse wird nicht gebraucht. Macht ihr einen Fehler, ist die Fahrt zu Ende. Punkte für euren Score bekommt ihr nicht für die zurückgelegte Strecke, sondern für das Einsammeln von PowerUps wie Drifts – ganz rally-typisch. Je mehr Fahrzeuge ihr fahrt und je länger die Stecke ist, desto höher kann auch euer Highscore ausfallen.
Cubed Rally World für iOS
Indie-Entwickler Jared Bailey hat es mit Cubed Rally World (AppStore) wieder einmal geschafft, einen unterhaltsamen und fordernden Fun-Racer für iOS zu veröffentlichen. Der Download ist kostenlos, beinhaltet optionale Werbeeinblendungen und IAPs. Das Spiel kann aber auch komplett kostenlos gespielt werden und macht auch da viel Spaß.

Cubed Rally World iOS Trailer

Der Beitrag Cubed Rally World: spaßiger Fun-Racer wird länger und länger erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für nur 99 Cent: Table Tennis Touch jetzt mit iMessage-Sticker und neuer Arena

Outdoor-Tischtennis macht aktuell keinen Spaß. Auf iPhone und iPad kann man auch im warmen Wohnzimmer spielen.

Table Tennis Touch 1

Table Tennis Touch (App Store-Link) ist und bleibt die beste Tischtennis-Simulation für iPhone und iPad. Jetzt ist nicht nur der Preis halbiert, es gibt auch seit wenigen Wochen neue Inhalte. Für nur 99 Cent gibt es nun auch iMessage-Sticker sowie eine neue Arena. Der sonst 2,99 Euro teure Download ist 348 MB groß und seit Mai dieses Jahres auch in deutscher Sprache verfügbar.

Neben dem Preis kommt es bei einem Tischtennis-Spiel vor allem auf eines an: Die Steuerung. Die ist in Table Tennis Touch sehr gut gelungen und wird zu Beginn in einem Tutorial erklärt. Gesteuert wird mit einem Finger und Wischbewegungen über den Bildschirm, wobei man Schlagrichtung und auch Geschwindigkeit sehr gut beeinflussen kann. In Table Tennis Touch kann man – einen guten Schläger vorausgesetzt – sogar mit Spin spielen: Dazu wischt man den Finger kurz nach dem Schlag einfach zur Seite.

Online-Multiplayer sollte noch verbessert werden

Wenn man mehr Zeit hat als für ein schnelles Spiel und sich mit dem Karriere-Modus von Table Tennis Touch beschäftigt, trifft man dort neben immer besser werdenden Gegnern auch auf kleine Mini-Spiele. Hier geht es vornehmlich darum, gezielte Schläge durchzuführen und zum Beispiel Kegel umzustoßen, markierte Flächen zu treffen oder auf besonders kleinen Tischhälften zu spielen.

Der Multiplayer kann sowohl lokal als auch online gespielt werden. Lokal ist das Erlebnis wirklich perfekt, online hatten meine Gegner immer eine schlechte Internetverbindung, wodurch das Gameplay getrübt wurde. Aber insgesamt können wir festhalten: Der Mehrspieler ist verdammt spaßig. Wenn auch ihr digital ein paar Bälle schlagen wollt, könnt ihr jetzt reduziert zugreifen. Der Trailer im Anschluss zeigt den Mehrspielermodus von Table Tennis Touch.

WP-Appbox: Table Tennis Touch (0,99 €*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Für nur 99 Cent: Table Tennis Touch jetzt mit iMessage-Sticker und neuer Arena erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Sieg von Trump: Das schrieb Tim Cook an die Mitarbeiter

Tim Cook hat in einer internen Mail an die Mitarbeiter Stellung zum Sieg von Donald Trump genommen.

Cook appeliert darin an die Apple-Mitarbeiter, weiterhin geschlossen aufzutreten. Apple stehe für Offenheit und die Vielfalt seiner Mitarbeiter.

Tim Cook 748

Auf einzelne Aussagen von Trump im Wahlkampf geht Cook nicht ein. Der zukünftige US-Präsident hatte Apple unter anderem aufgefordert, möglichst nur noch in den USA zu produzieren.

Trump hält es beispielsweise auch für angemessen, dass Apple auf Behörden-Anfragen private Daten von iPhones der Kunden bereitstelle. Apple hat sich bekanntlich geweigert, mit den Behörden in solchen Fällen zusammenzuarbeiten.

Hier der Wortlaut der internen Mail, in der Cook unter anderem Bürgerrechtler Dr. Martin Luther King zitiert:

„Team,

I’ve heard from many of you today about the presidential election. In a political contest where the candidates were so different and each received a similar number of popular votes, it’s inevitable that the aftermath leaves many of you with strong feelings.

We have a very diverse team of employees, including supporters of each of the candidates. Regardless of which candidate each of us supported as individuals, the only way to move forward is to move forward together. I recall something Dr. Martin Luther King, Jr. said 50 years ago: “If you can’t fly, then run. If you can’t run, then walk. If you can’t walk, then crawl, but whatever you do you have to keep moving forward.” This advice is timeless, and a reminder that we only do great work and improve the world by moving forward.

While there is discussion today about uncertainties ahead, you can be confident that Apple’s North Star hasn’t changed. Our products connect people everywhere, and they provide the tools for our customers to do great things to improve their lives and the world at large. Our company is open to all, and we celebrate the diversity of our team here in the United States and around the world — regardless of what they look like, where they come from, how they worship or who they love.

I’ve always looked at Apple as one big family and I encourage you to reach out to your co-workers if they are feeling anxious.

Let’s move forward — together!

Best,
Tim“


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime-Staffelstart von „Life in Pieces“, Netflix bringt „The Crown“

CrownNach dem September-Debüt der Comedy-Serie „Life in Pieces“ – die Verwandtschaft mit „Modern Family“ lässt sich nicht bestreiten – beginnt Amazons Video-Streaming-Dienst heute mit der Ausstrahlung der zweiten Staffel. Die Folgen gibt es jedoch nicht im Paket: Prime-Mitglieder sehen jede Woche, im Anschluss an die US-Ausstrahlung, eine neue Folge. Life in Pieces erzählt die witzigen, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Nutzer klagen über Spam-Nachrichten – so werdet Ihr sie los!

iCloud-Nutzer klagen über Spam-Nachrichten – so werdet Ihr sie los! auf apfeleimer.de

In den letzten Wochen haben immer mehr iCloud-Nutzer sich beschwert, ständig nervige Spam-Nachrichten mit einer Einladung an einem geteilte Event oder geteilten Album teilzunehmen/dieses mitzubenutzen. Chance von 9to5mac hat ein kleines Tutorial zusammengestellt, wie man die nervigen Kalender & Foto-Teilen-Einladungen-Spam-Nachrichten abstellen kann.

„Ablehnen“ einer Einladung erzeugt „Rückantwort“ beim Spammer

Denn mit einem einfachen „Ablehnen“ ist es in dem Fall nicht getan. Das Ablehnen einer Einladung erzeugt beim Spam-Versender eine Rückantwort, dass man nicht teilnehmen will. So weiß der Spam-Verteiler, dass sich hinter der gerade angewählten Nummer tatsächlich ein aktiver iCloud-Nutzer befindet. Und dann legen die Spammer erst so richtig los.

Nach Aussage des 9to5mac-Bloggers gibt es aktuell keine Möglichkeit, sich vor den Spam-Einladungen hinsichtlich iCloud-Foto-Sharing zu wehren. Bei den Spam-Einladungen zu Kalenderevents aber schon.

Anleitung: Fake-Kalender anlegen, Einladung annehmen, Fake-Kalender löschen

Wenn Euch eine solche Nachricht erreicht, öffnet Ihr Eure Kalender-App. In den Einstellungen fügt Ihr jetzt einen weiteren Kalender hinzu. Als Name könnte man „Spam“ verwenden. Jetzt erst öffnet Ihr die Spam-Einladung und akzeptiert diese in Eurem neu-angelegten Spam-Kalender. Das wiederholt man jetzt mit allen angekommenen Spam-Einladungen. Danach geht Ihr in die Startauswahl des Kalenders und löscht den neu-angelegten Spam-Kalender. Die Nachrichten sind gelöscht, der Empfänger erhält kein Feedback.

Bei den Einladungen hinsichtlich des iCloud-Foto-Sharings habt Ihr nur die Möglichkeit, die Funktion in den Einstellungen komplett zu deaktivieren. Wer die iCloud-Bildersammlung viel nutzt, wird diesen Schritt aber sicher nicht gehen wollen.

Habt Ihr auch schon solche Nachrichten bekommen? Dann ab damit in die Kommentare.

Der Beitrag iCloud-Nutzer klagen über Spam-Nachrichten – so werdet Ihr sie los! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für das neue MacBook Pro: USB-C-Dock mit HDMI, Speicherkartenslot und USB-A-Schnittstellen

Mit der Einführung der neuen MacBook-Pro-Generation kommt Schwung in den Markt für USB-C-Zubehör. Etliche Hersteller haben bereits Produkte mit dem neuen Schnittstellenstandard auf den Markt gebracht, viele weitere Firmen arbeiten an USB-C-basierter Hardware.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.11 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Märkte am Mittag: iPhone-Chipfertigung schickt TSMC auf Höhenflüge

tsmc

Das iPhone 7 erweist sich als Geldmaschine für den taiwanischen Chipfertiger TSMC. Das Unternehmen profitiert von der Tatsache, dass es in 2016 und voraussichtlich auch im Folgejahr allein den Prozessor des iPhones fabriziert.

Der Halbleiterspezialist TSMC, bereits jahrelang an der Fertigung von iPhone-Prozessoren beteiligt, übernimmt in diesem Jahr erstmals die alleinige Chipproduktion des A10-Prozessors, dem bislang stärksten iPhone-Chip mit vier Kernen.
A10 Fusion A10 Fusion
Dieser Umstand treibt den Wert des Unternehmens erheblich. Zuletzt wurde das Unternehmen auf einen Börsenwert von 156 Milliarden Dollar geschätzt, das entspricht rund 16% der taiwanischen Wirtschaftsleistung. TSMC war von taiwanischen Wirtschaftsgrößen vor Jahrzehnten im Grunde mit genau der Maßgabe aufgebaut worden systematisch Erfolge durch Vertragsfertigung zu erzielen.

Größter Auftragsfertiger der Welt

Dieses Ziel hat man inzwischen erreicht: Heute ist TSMC der weltweit größte Auftragsfertiger der Halbleiterbranche. In 2016 wird das Unternehmen voraussichtlich erneut um 32% wachsen, allein im letzten Quartal stieg der Umsatz um 28%. Neben dem iPhone-CPU sind auch die Intel Core-Prozessoren weiterhin ein Umsatzbringer der Taiwaner. Wie inzwischen spekuliert wird, wird TSMC auch 2017 für die iPhone-Prozessoren allein verantwortlich sein. Dann soll erstmals ein 10 nm-Prozess zur Anwendung kommen. Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.
The post Märkte am Mittag: iPhone-Chipfertigung schickt TSMC auf Höhenflüge appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

InPreflight Pro 2.11.23 - $99.95



InPreflight Pro is a powerful all-in-one solution to check InDesign documents and prepare them for final output and shipping.

Features
  • Package multiple InDesign documents. InPreflight is the only program that can package multiple documents. It can collect all files into one folder, eliminating the need to collect the same links multiple times for each design. The savings can result in gigabytes of space and hours of production time.
  • Quality control. InPreflight quickly gathers extensive information about document fonts, colors, and links, and lets you instantly locate potential problems according to user-defined settings. InPreflight reports several important link attributes not available in InDesign, such as EPS/TIFF compression, embedded fonts in Illustrator, and more.
  • Print and save PDF graphic reports. InPreflight's report is like an interactive screenshot of its interface with the detailed link info saved in PDF comments.


Version 2.11.23:
  • Fixed an issue with InDesign CC 2017 in which an error could occur when adding files to the advanced packaging list


  • OS X 10.5 or later
  • Adobe InDesign CS3-CC 2017


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liebes Team: Tim Cooks Mitarbeiter-Memo zur Präsidentschaftswahl

cookAus Anlass des überraschenden Wahlergebnis in den USA hat Apple-Chef Tim Cook ein Mitarbeiter-Memo formuliert und den amerikanischen Angestellten des Konzerns heute zugestellt. Zwar verzichtet Cook auf die Nennung des Wahlsiegers Trump, geht jedoch auf die Sorgen zahlreicher Apple-Mitarbeiter vor ungewissen Zeiten ein. Wir haben euch die deutsche Übersetzung des Cook-Memos im Anschluss hinterlegt. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internes Schreiben: Tim Cook reagiert auf Trump-Sieg

Shortnews: Auf den Wahlsieg von Donald Trump im Rennen um das Weiße Haus hat Apple-Chef Tim Cook nun in einer internen Mail an das gesamte Team reagiert. Die Wahl beschäftigt nämlich die Amerikaner nicht nur, sondern spaltet auch ihre Gemüter. Die einen haben für Trump gevotet, andere sind auf Clintons Seite. Auch nach der Wahl spalten diese Lager weiterhin das Land. Verunsicherung trifft auf Hoffnung.

3062090-poster-p-1-apple-to-believe-in

Dass Donald Trump nicht der Favorit der Techfirmen wie Apple in den USA war, haben wir gestern bereits besprochen. Insbesondere die Einschränkung des Freihandels und die Abschottung dürften den von Globalisierung profitierenden Unternehmen gar nicht gefallen.

Um nun der Unsicherheit entgegenzutreten, erinnert Tim Cook in der Mail noch einmal an die Grundwerte des Unternehmens. Die motivierenden Zeilen, die dem Portal Buzzfeed vorliegen, waren nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Doch Cook ist sich mittlerweile bewusst, dass die Mail schnell an die Medien gelangt. Wir haben sie für euch übersetzt:

Liebes Team,
Ich habe gehört, dass viele von Euch heute über die Präsidentschaftswahlen gesprochen haben. In einem politischen Wettbewerb, in dem die Kandidaten so unterschiedlich und doch gleichermaßen beliebt sind, ist es im Rückblick kein Wunder, dass die Emotionen überwiegen.

Wir sind ein sehr vielfältiges Team mit Mitarbeitern unterschiedlicher Abstammung sowie auch Unterstützern beider Kandidaten. Ganz egal welchen Kandidaten wir als Wähler unterstützt haben, der einzig richtige weg, voranzukommen, ist, dies gemeinsam zu tun. Ich kann mich an ein Zitat von Martin Luther King Jr. von vor fünfzig Jahren erinnern: „Wenn Du nicht fliegen kannst renne, wenn Du nicht rennen kannst gehe, wenn Du nicht gehen kannst krabble, aber was auch immer Du tust, Du musst weitermachen.“ Dieser Rat ist zeitlos und eine Erinnerung an uns, dass wir nur Außerordentliches erreichen und die Welt verbessern wollen, wenn wir vorangehen.

Während heute viele über die Ungewissheit in der Zukunft diskutieren, kann ich versichern, dass sich Apples Grundwerte nicht geändert haben. Unsere Produkte verbinden Leute überall, sie liefern Werkzeuge an unsere Kunden, womit sie Großartiges erreichen, um ihr eigenes Leben und die Welt im Allgemeinen zu verbessern. Unser Unternehmen ist offen für alle, hier in den USA und überall in der Welt – unabhängig davon, wie sie aussehen, woher sie kommen, wen sie verehren und wen sie lieben.

Ich habe Apple immer als eine große Familie betrachtet. Unterstützt eure Kollegen, wenn sie sich verunsichert fühlen.

Packen wir es an – gemeinsam!

Tim.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp stoppt vorläufig Datenweitergabe an Facebook in Europa

Die Anstrengungen von Daten- und Verbraucherschützern haben gefruchtet: der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp hat in Europa die Datenweitergabe an die Muttergesellschaft Facebook ausgesetzt. Dadurch solle Behörden und Verbraucherschützern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Bedenken vorzutragen, teilte das Unternehmen mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Product)RED: Apple kündigt Beats Solo3 Wireless und Pill+ in Sonderedition an

Als Apple bzw. Beats die neuen Beats Solo3 Wireless Kopfhörer im September präsentierte, bot Apple das Gerät in sechs unterschiedlichen Farben an. Mittlerweile ist Beats Solo3 Wireless in einer weitere Farbe erhältlich und zudem kündigte Beats mit (Product)RED eine achte Farbe für die Kopfhörer an.

beats_solo3_red

In Kürze: Beats Solo3 Wireless und Pill+ Lautsprecher in Rot

Derzeit könnt ihr die neuen Beats Solo3 Wireless Kopfhörer in sieben Farben kaufen. Zu Schwarz-glänzend, Weiß-glänzend, Silber, Gold, Roségold und Schwarz gesellt sich Violett. Violett ist seit wenigen Tagen verfügbar und lässt sich exklusiv über den Apple Online Store beziehen.

Darüberhinaus hat Apple Beats Solo3 Wireless nun in einer weitere Farbe angekündigt. Die Rede ist von (Product)RED bzw. Rot. Apple bietet unterschiedliche Gerät als (Product)RED an. Mit dem Kauf eines Apple Produktes in der Sonderedition (Product)RED unterstützt ihr den Kampf gegen AIDS, da Apple einen Teil des Erlöses an den Global Fund spendet. Über 100 Millionen Dollar hat Apple auf diese Art und Weise schon gespendet.

Wenn wir schon beim (Product)RED sind. Auch sei einem tragbaren Lautsprecher Beats Pill+ erweitert Apple die Farbpalette. Neben Weiß und Schwarz bietet Apple das Gerät zukünftig auch in der (Product)RED Edition an.

Bei beiden (Product)RED Artikel heißt es „In Kürze erhältlich“. Wann genau der Startschuss fallen wird, ist unbekannt. Sobald die Kopfhörer bzw. Lautsprecher verfügbar sind, melden wir uns wieder zu Wort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Screenshots am Mac mit Selbstauslöser aufnehmen

In diesem i-mal-1 erklären wir, wie Ihr Screenshots am Mac mit Selbstauslöser aufnehmt.

Der reguläre Weg, auf dem Mac Screenshots zu machen, führt über die Shortcuts „cmd + Shift + 3“ für den ganzen Bildschirm oder „cmd + Shift + 4“ für einen Ausschnitt. Was viele nicht wissen: Es gibt noch einen weiteren in macOS eingebauten Weg.

macOS Sierra

Dieser führt über die App „Grab“, zu deutsch „Bildschirmfoto“. Ihr findet sie im Finder unter Programme -> Dienstprogramme -> Bildschirmfoto oder indem Ihr in die Spotlight-Suche „Grab“ eingebt.

Screenshot mit 10 Sekunden Timer aufnehmen

Wenn Ihr sie gestartet habt, könnt Ihr über den Menüpunkt Foto -> Selbstauslöser einen Screenshot mit Timer ausführen. Nach der Bestätigung des Screenshots zählt das folgende Menü die Zeit herunter. Danach wird der Screenshot zum Sichern angezeigt. Ihr könnt dazu verschiedene Foto-Formate auswählen.

grab-app-screenshot-1

Standardmäßig wird beim aufgenommenen Foto Euer Cursor mit angezeigt. Im Menü unter Bildschirmfoto -> Einstellungen könnt Ihr sein Aussehen aber auch ändern – und ihn sogar ganz verschwinden lassen.

grab-app-screenshot-2


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo baut Miitomo-App zum Messenger aus

Nintendo hat die mobile Social-App Miitomo in Version 2.0 veröffentlicht , womit Nutzern ab sofort eine Nachrichten-Funktion zur Verfügung steht, um unkompliziert direkt mit Mii-Freunden in Kontakt zu treten. Dabei lässt sich zusätzlich der Mii-Avatar und dessen Gesichtsausdruck festlegen, welcher die Nachricht dann überbringt. Zuvor war die Kontaktaufnahme nur indirekt über das Frage-Antwort-S...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WTF: Redaktion veröffentlicht Touch-Bar-Clip & deaktiviert diesen direkt

WTF: Redaktion veröffentlicht Touch-Bar-Clip & deaktiviert diesen direkt auf apfeleimer.de

Ein französisches Nachrichtenmagazin hat eines der neuen MacBook Pro-Modelle in die Hände bekommen und bereits gestern ein Review-Video veröffentlicht. Leider wurde dieses innerhalb kürzester Zeit wieder auf „privat“ gesetzt. In dem dreiminütigen Clip stellten die Macher die Touch-Bar am neuen MacBook Pro vor und zeigen, wie sich diese in den einzelnen macOS-Anwendungen veränderte und wofür man diese benutzen kann.

Nachdem die ersten MacBook-Vorbesteller frühestens nächste Woche ihr heißersehntes neues High-End-Gadget in den Händen halten, eine gelungene Abwechslung, um die Wartezeit zu überbrücken und die Vorfreude noch ein kleines bisschen mehr auszureizen.

Funktional: Touch-Bar-Integration bereits in vielen macOS-Anwendungen

In dem Video konnte man zum Beispiel erkennen, dass bei der Nutzung von Pages auf der Touch-Bar unterschiedliche Schriftarten und Schrift-Formatierungen (fett, unterstrichen, usw.) angezeigt wurden. Die Blogger erklärten, dass die Leiste eine besonders scharfe und ausgesprochen gute Darstellung besitzen würde. Das würde man besonders dann bemerken, wenn man sich auf dieser Emoji mit schwarzem Hintergrund anzeigen lässt. Stichwort: OLED-Technik.

Mit einem kurzen Click verwandelt sich die Leiste automatisch in die ehemaligen Funktionstasten. Und in dem Video bietet diese sowohl bei den Office-Produkten vom Microsoft wie auch bei den Adobe-Software-Lösungen für den Mac sinnvolle Einstellungsmöglichkeiten, die wohl die meisten Nutzer ständig verwenden.

Touch-Bar: „Blind“ tippen durchaus möglich

Außerdem erklären die Tester, dass man auf der Touch-Bar auch „blind“ tippen kann, wenn man sich erstmal an diese und die in der Anwendung angezeigten Symbole gewöhnt hat.

YouTube Video

Diese Frage haben sich wohl einige gestellt, als sie das Teil zum ersten Mal zu Gesicht bekommen haben. Weiterführend erklären die Blogger, dass der Blick auf die Leiste „nicht so viel Zeit in Anspruch“ nimmt, wie der Blick auf die Tastatur, da sich die Touch-Bar sozusagen als abschließendes Element am unteren Bildschirmende befindet. Ist wahrscheinlich einfach nur Gewöhnungssache. Sollte das Video wieder online gehen, liefern wir es Euch hier nach.

Der Beitrag WTF: Redaktion veröffentlicht Touch-Bar-Clip & deaktiviert diesen direkt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Conference Pad

Steuern Sie eine Präsentation auf einer beliebigen Anzahl von iPads, iPhones und iPod-Touches von Ihrem Gerät, gleichzeitig und drahtlos über Bluetooth oder WiFi. Nahtlose Anzeige auf einem oder mehreren externen Bildschirmen oder Projektoren, angeschlossen an eine beliebige Anzahl von iPads.

Perfekt für den Vortrag in einem großen Auditorium, ohne ständig auf einem Podium festgehalten zu werden oder für einen bleibenden Eindruck mit High-Tech, Multi-iPad ist ein Ersatz für die traditionellen „PowerPoint und Folie-Ausdrucke“ bei einer kleinerer Konferenz, Conference Pad gibt Ihnen die Freiheit leicht zu reisen und stark zu präsentieren.

Das steuernde Gerät – es kann ein iPhone, iPod Touch oder iPad sein – erlaubt eine Verbindung mit einer beliebigen Anzahl von anderen Geräten, während es eine PDF-Datei anzeigt. Die Anzeige haben Sie vollständig unter * Ihrer * Kontrolle; Wenn Sie Seiten ändern, aufziehen zum Zoomen und Schwenken oder antippen und halten, um den Laser-Pointer zu aktivieren, tun alle anderen Geräte sofort das gleiche.

* Eigenschaften *

‣ Steuern von PDF-Datei von einem beliebigen Gerät für die Anzeige auf alle anderen, auf denen Conference Pad läuft.
‣ Automatische Anzeige auf externen Bildschirmen, welche an ein iPad angeschlossen sind. Folien werden immer noch auf dem iPad eigenen Bildschirm dargestellt, wenn ein externer Bildschirm angeschlossen ist.
‣ Zoomen und schwenken innerhalb des Bildschirms mit sofortiger Geschwindigkeit und vollständiger Deutlichkeit in allen Zoomstufen
‣ Laser-Pointer durch klopfen und halten
‣ Bluetooth und WiFi werden nahtlos unterstützt
‣ Senden Sie Dateien an Conference Pad entweder über iTunes‘ App – > File-Sharing (Mac und Windows) oder drahtlos über Conference Pad Loader (nur Mac)
‣ Geräte, die verbunden sind, werden automatisch die PDF-Datei nach Bedarf abrufen
‣ Universell binär; einmal kaufen und auf allen Ihren iPads, iPhones und iPod Touches benutzen.

* Szenarien *

⁃ Schließen Sie Ihr iPad an einen Projektor an; kontrollieren der Präsentation von Ihrem iPhone aus, während Sie sich frei im Raum bewegen können
⁃ Bieten Sie jedem Mitglied des Vorstands ein iPad an und steuern Sie von Ihrem eigenen Gerät aus, anstatt für jede Sitzung eine Broschüre der Folien auszudrucken
⁃ Verbinden Sie Ihr iPad mit einem externen Bildschirm und kontrollieren Sie die Präsentation über diesen, während Sie immer noch in der Lage sind zu sehen, was Sie auf Ihrem eigenen Bildschirm tun
⁃ Führen einer Diskussion über einen Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel in einer Gruppe durch die Anzeige auf mobilen Geräten, anstatt eine Kopie für jeden Teilnehmer zu drucken

* Wichtiger Hinweis *

PDF ist ein statisches Format. Conference Pad Loader wird die Aufbauphasen einer Präsentationen beibehalten – das heißt, wenn neue Elemente auf dem Bildschirm aufgezeigt würden, werden diese in Conference Pad angezeigt – aber das bedeutet, dass Animationen, Folienübergänge und Videos nicht angezeigt werden.

* Anforderungen *

‣ Jede beliebige Kombination von iPads, iPhones und iPod Touches mit iOS 9.x oder höher.
‣ Conference Pad muss auf jedem Gerät ausgeführt werden.
‣ Conference Pad Loader erfordert Mac OS X 10.5 oder höher. Herunterladen von Conference Pad Loader auf http://www.conferencepadapp.com .
‣ Apple Keynote für Mac OS X ist erforderlich, um Keynote- oder PowerPoint-Dokumente in PDF-Dateien automatisch über den Loader zu konvertieren. PDF-Dateien aus jeder Quelle werden unterstützt.
‣ Bluetooth muss für die Benutzung über die Geräteeinstellungen aktiviert sein.

WP-Appbox: Conference Pad (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Perchang: tolles Physik-Puzzle erstmals kostenlos laden

Na wenn wir da mal nicht Apple Gratis-App der Woche vor der Nase haben. Erstmals seit dem Release im Juni diesen Jahres könnt ihr Perchang (AppStore) kostenlos auf euer iPhone oder iPad laden.

Damit könnt ihr zum ersten Mal die sonst 1,99€ teure Universal-App komplett ohne Kosten laden. Es ist natürlich auch die erste Gelegenheit seit dem Update vor wenigen Wochen, welches das Spiel um 24 neue Black-Level erweitert hat (kosten aber weiterhin 1,99€ per IAP).
Perchang für iOS
Perchang (AppStore) ist ein gelungenes Phyysik-Puzzle für iOS mit einem soliden Gameplay und einer noch tolleren Optik. Im Spiel ist es eure Aufgabe, Bälle in einen Zieltrichter zu bugsieren. Hierfür könnt ihr verschiedene Gameplay-Elemente wie Ventilatoren, Flipper, Magnete und mehr über zwei Buttons betätigen, um so die aus einer Art Wasserhahn ins Spiel fallenden Bälle mit Geschick umzulenken. Mehr Infos zum Spiel erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag Perchang: tolles Physik-Puzzle erstmals kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Greenpeace: „Unnötig schnelle Produktzyklen“ verursachen Umweltschäden

Shortnews: Hersteller, wie Apple und Samsung, setzen bei Smartphones auf einen relativ schnellen Produktlebenszyklus. Jedes Jahr kommt mindestens ein neuen Flaggschiff-Gerät auf den Smartphone-Markt. Genau das kritisiert nun die Umweltorganisation Greenpeace in einem neuen, 80-Seiten umfassenden Dokument.

Manfred Santen, Elektronik-Experte von Greenpeace:

Hersteller wie Apple und Samsung verursachen mit kurzlebigen Elektrogeräten und unnötig schnellen Produktzyklen massive Umweltschäden und katastrophale Arbeitsbedingungen. Die Hersteller müssen Geräte künftig so bauen, dass sie leichter repariert werden können. Und sie müssen verpflichtet werden, kaputte Smartphones bedingungslos zurückzunehmen und wiederzuverwerten.

bildschirmfoto-2016-11-10-um-11-46-00

Statt das Gerät so schnell wieder zu ersetzen, sind kleinere Reparaturen deutlich umweltfreundlicher. Nach einer repräsentativen Greenpeace-Umfrage von August 2016, wünschen sich drei von fünf Befragten in Deutschland Mobiltelefone, die länger als bisher halten. Wichtiger als das Design ist Verbrauchern beim Kauf eines neuen Gerätes eine lange Lebenszeit des Akkus und, dass kleine Schäden leicht reparieren werden können. Rund 1000 Tonnen wertvoller Rohstoffe lassen sich alleine in Deutschland jährlich durch kleine Reparaturen an mobilen Endgeräten einsparen – darunter 20 Tonnen Kobalt, mehrere Tonnen Zinn, Wolfram und Silber.

Die Realität sieht aber düsterer aus, gerade in Deutschland. Wir sind trauriger Europameister beim Elektroschrott: Pro Kopf und Jahr kommen 21,7 Kilogramm zusammen (EU-Durchschnitt: 18,7 Kilogramm).

Die ganze Studie könnt ihr hier einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: So reagiert die Touch Bar auf Apples Standard-Apps

Touch KartenUm Entwicklern die Möglichkeit zu geben, ihre Anwendungen bereits vor der Verfügbarkeit der neuen MacBook Pro-Modelle für das Zusammenspiel mit der neuen Touch Bar zu optimieren, hat Apple seiner Entwicklungs-Umgebung Xcode einen Touch Bar-Simulator spendiert. Systemeinstellungen: Stellenweise kopiert Apple nur die Menüleiste Eben jenen hat ein Nutzer der Online-Galerie Imgur nur dazu genutzt um einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gläserner Surfer: Datenschutzaufsicht prüft Browser-Add-on WOT

Gläserner Surfer: Finnische Datenschutzaufsicht prüft Browser-Add-on WOT

Die zuständige finnische Datenschutzbehörde prüft derzeit, ob die Datensammelei von WOT gegen das Datenschutzrecht verstoßen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So löst man das Spam-Problem im iCloud-Kalender

Seit einigen Wochen sorgen Spam-Einladungen im iCloud-Kalender und bei iCloud-Fotofreigabe für Unmut unter den Nutzern. Das hohe Aufkommen kann ziemlich nervig sein und eine endgültige Lösung seitens Apple ist derzeit noch nicht in Sicht. Für eine kurzfristige Linderung kursieren derzeit verschiedene Ansätze. Wir möchten Ihnen daher den vielversprechendsten Lösungsvorschlag vorstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrücktes iOS-Game “Tentacles – Enter the Mind” bietet kostenlos viel Spielspaß

Ihr sucht neue Spiele? Dann schaut euch das neue “Tentacles – Enter the Mind” an.

Tentacles

Jeden Donnerstag strömen viele neue Spiele in den App Store. Eine Neuerungen hört auf den Namen “Tentacles – Enter the Mind” (App Store-Link) und wurde von mir schon genauer unter die Lupe genommen. Hierbei handelt es sich um ein Sequel des von Microsoft veröffentlichten Spiels “Tentacles – Enter the Dolphin” aus dem Jahre 2012, das allerdings nicht mehr verfügbar ist. Der Download ist 193 MB groß, kann kostenlos gespielt werden und bietet Werbung und In-App-Käufe an.

Die Story ist etwas verrückt, denn man spielt im Verstand eines verrückten Professors und muss mit einem Tintenfisch-ähnlichen Charakter möglichst viele Augäpfel essen. Dabei betritt man immer wieder neue Ebenen uns muss sich mit einfachen Klicks an Felsen, Aufbauten, Enten, Tieren und anderen Objekten festhalten und sollte möglichst viele Münzen sammeln, sowie die Augäpfel der Angreifer ausreißen. Mit den drei Tentakeln kann man sich gut entlang der Route hangeln, um so das Ende zu erreichen.

Gespielt wird im Gehirn des Professors

In den verschiedenen Ebenen gibt es von Dr. Phluff immer wieder neue Aufgaben, die es zu erfüllen gilt, um Extra-Münzen zu erhalten, mit denen sich die Fertigkeiten verbessern lassen. Zusätzlich ist das Freischalten von Power-Ups möglich, die beispielsweise alle Angreifer in der näheren Umgebung ins Jenseits schicken. Zudem sollte man immer auf die eigene Gesundheit achten, die man aber durch das Essen von Augen wieder auffüllen kann.

Tentacles 2

Wie viele Level es im Story-Modus gibt, konnte ich noch nicht herausfinden. Für noch mehr Spaß ist zusätzlich ein Endless-Modus mit an Bord, in dem man solange spielen kann, bis man seine Leben verloren hat. Die Grafiken gefallen wir wirklich gut, alles ist bunt und schön gestaltet. Zudem wechseln die Perspektiven, die ebenfalls für gute Abwechslung sorgen. Kleine Werbevideos werden zur Finanzierung zwischendurch eingeblendet, wer mehr Münzen verdienen möchte, kann auch per In-App-Kauf nachhelfen.

“Tentacles – Enter the Mind” macht definitiv viel Spaß, ist etwas makaber und bringt tolle Grafiken mit. Als Gratis-Download macht das Spiel eine gute Figur. Abschließend binden wir euch noch den Trailer zum Spiel ein, damit ihr euch einen noch besseren Eindruck verschaffen könnt.

WP-Appbox: Tentacles - Enter the Mind (Kostenlos, App Store) →

Tentacles – Enter the Mind im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Verrücktes iOS-Game “Tentacles – Enter the Mind” bietet kostenlos viel Spielspaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trump-Wahl: Apple könnte von Steuerermäßigungen profitieren

Donald Trump (Bild: Gage Skidmore, Lizenz CC BY-SA 2.0)

Bei seiner Kandidatur hatte der neue US-Präsident angekündigt, den Steuersatz auf aus dem Ausland zurückzuführende Gewinne auf 10 Prozent zurückzufahren. Apple lagert dort enorme Geldmengen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.12.2: Neuer Build jetzt für Betatester verfügbar

Zu Wochenbeginn veröffentlichte Apple das Betriebssystemupdate macOS 10.12.2 in einer zweiten Vorabfassung für Entwickler. Ab sofort können auch Mitglieder des Betatestprogramms auf den neuen Build (16C41b) zugreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal: Geld senden mit Siri

PaypalDer Bezahldienstleister PayPal hat seine iPhone-Anwendung an die neuen Siri-Schnittstellen von iOS 10 angepasst und ermöglicht nun den sprachgesteuerten Versand von Zahlungen an Freunde und Familienmitglieder. Anstoßen lassen sich neuen PayPal-Transaktionen mit Kommandos wie: „Sende fünf Euro an Elke Adam mit PayPal“. Im nächsten Schritt fordert Siri den Anwender dann zum Einloggen in die PayPal-Applikation […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Kürze schon fünftgrößte Online-Bezahlplattform

Stichwort Finanzen: Apple Pay wird bald die fünftgrößte Online-Bezahl-Plattform sein. 

Neue Zahlen zeigen, dass Nutzer extrem gerne Apple Pay benutzen, um beim Einkaufen im Web ihre Rechnungen zu bezahlen.

Wenig verwunderlich belegt PayPal, das ja wie eben berichtet jetzt auch das Geld senden per Siri erlaubt, den ersten und auch den zweiten (PayPal Subscribe). Die hierzulande eher unbekannten Dienste Stripe und Braintree folgen auf den Plätzen.

online-bezahlen

Apple Pay im Web schon sehr beliebt

Platz 5 geht dann an Apple Pay, mit 0,25 Prozent der Transaktionen. Andere Dienste wie Gumroad, Klarne und Amazon Payments bleiben noch weiter zurück.

Diese Reihung gilt für die Top 10.000 und Top 100.000 Seiten. Ab den Top-Millionen spielt Apple Pay jedoch noch keine Rolle mehr. Paypal (2x) belegt jedoch immer noch die ersten Plätze, wie die Statistiker von SimilarTech ermittelten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dank iPhone 7 und 7 Plus: TSMC fährt Rekordgewinne ein

Dank iPhone 7 und 7 Plus: TSMC fährt Rekordgewinne ein

Apples taiwanischer Chiphersteller baut exklusiv den A10 Fusion. Das hat nun deutlich Auswirkungen auf die Zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MemoMaster 6 für Windows: Texte aller Art in einer Wissensdatenbank verwalten!

Nie mehr etwas verlegen: Der MemoMaster erfasst, verwaltet und indexiert Texte und Kalkulationen aller Art. Die moderne Wissensdatenbank kann anschließend umfassend durchsucht werden - und findet Briefe, Verträge, E-Mails, Notizen und Rezepte wieder. Ab sofort liegt der MemoMaster in der neuen Version 6 vor.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-TV-Apps können neu über iTunes oder iOS installiert werden

Apple-TV-Apps können neu auch über iTunes am Mac oder PC, oder über den App Store auf dem iPhone oder iPad durchstöbert und auf der Settop-Box installiert werden. Nutzer können so unabhängiger Apps installieren und Entwickler haben so bessere Bewerbungsmöglichkeiten für ihre Apps.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 3TB ext. Festplatte, Apple Watch Nylonarmband, 4k Actioncam, Bluetooth-Kopfhörer und mehr

Auch am heutigen Donnerstag geht es weiter mit neuen Amazon Blitzangeboten. So langsam aber sicher nähern wir uns Weihnachten und Amazon schickt zahlreiche Deals ins Rennen. Für jeden Schnäppchenjäger ist etwas dabei.

amazon101116

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:50 Uhr

07:55 Uhr

08:25 Uhr

08:50 Uhr

11:15 Uhr

11:25 Uhr

12:00 Uhr

12:45 Uhr

13:25 Uhr

14:00 Uhr

14:15 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

16:55 Uhr

17:00 Uhr

17:30 Uhr

20:05 Uhr

20:10 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Werbung nun auch im Messenger & auf dem TV

Facebook ist in einer Zwickmühle: Als Aktiengesellschaft steht man gegenüber Anlegern in der Pflicht, immer größere Gewinne zu erzielen, doch als Plattform muss man auch die Interessen seiner Nutzer schützen. In puncto Werbe-Menge kann man es keiner der beiden Gruppen Recht machen. Facebook ist aber durchaus bewusst, dass zu viel Werbung im Newsfeed die Nutzer vergraulen könnte. Schon im nächsten Jahr soll daher das Maximum erreicht sein. Also müssen neue Werbeflächen her.

Web Summit 2017 Lissabon

Nachdem Facebook bereits anfing, in Gruppen zu werben, Kleinanzeigen zu integrieren und auf Instagram zu verweisen, hat man auf der Internet-Konferenz Web Summit in Lissabon sein neuestes Werbekonzept präsentiert, das den Messenger, den immerhin 14 Prozent von euch vorrangig nutzen, als neues Mittel der Kundenkommunikation bewirbt. Unternehmen können ab sofort Werbeanzeigen erstellen, die wie gewohnt in eurem Facebook-Newsfeed auftauchen. Der Unterschied: Im Gegensatz zu den herkömmlichen Anzeigen gelangen Nutzer mit einem Klick nicht auf die Internetseite des Unternehmens, sondern im Facebook-Messenger, der bereits ein Chat-Fenster zur entsprechenden Facebook-Seite geöffnet hat. Die Kunden sollen so direkter mit dem Unternehmen in Kontakt treten und z.B. kaufentscheidende Fragen schneller klären können. Auch auf der Homepage des Unternehmens kann die Einwilligung zur Messenger-Kommunikation – z.B. über eine Checkbox im Kassenbereich – gegeben werden.

Facebook Messenger Ad

Hat ein Nutzer erst einmal die Kommunikation über den Messenger begonnen, kann ihn das Unternehmen später eigenständig über den Messenger kontaktieren. Das ist z.B. ziemlich nützlich, um den Kunden über den Lieferstatus des Produktes auf dem Laufenden zu halten. Nutzt das Unternehmen einen Messenger-Bot, können interessierten Kunden z.B. neue Produkte künftig direkter angeboten werden. Dazu gibt es ein neues Werbeformat, welches nur aus einem Bild und einem Link besteht sowie eine vertikale Karussel-Anzeige, die mehrere Produkte auflistet.

messenger-ads

Tatsächlich ist das gar nicht so neu, wie es auf den ersten Blick scheint: Schon seit über einem halben Jahr haben Unternehmen, wie auch Privatpersonen die Möglichkeit, eine sogenannte Messenger-URL zu verwenden – also eine Adresse, die direkt zu einem Chat mit dem entsprechenden Profil führt. Diese beginnt immer mit m.me/ gefolgt von eurer Facebook-ID (das ist der Teil hinter „facebook.com/“ und vor dem nächsten Schrägstrich). Wer möchte, kann seine Facebook-ID in den Einstellungen unter „Allgemein“ > „Benutzername“ ändern.

Facebook-ID:

Facebook-ID Apfelpage

Messenger-URL:

Messenger-URL - Apfelpage

Unternehmen konnten diese Messenger-URL theoretisch bereits als Link-Ziel in ihren Werbeanzeigen einstellen. Diese Möglichkeit war vielen Werbern aber scheinbar nicht bekannt und wird von Facebook nun weiter in den Fokus gerückt und erweitert.

Facebook-Werbung nun auch auf dem (Apple) TV!

Facebook on Apple TV

Aber Facebook verdient sein Geld nicht nur mit Werbeanzeigen auf den eigenen Plattformen, sondern Dank des eigenen Werbeanzeigen-Netzwerkes inzwischen auch auf externen Internetseiten. Dieses Werbenetzwerk wird nun weiter ausgebaut, berichtet recode. Dazu testet Facebook eine Partnerschaft mit den Plattformen A+E und Tubi TV, die Fernsehsendungen und Serien zum Nulltarif anbieten. Beide Anbieter sind als App auf verschiedenen Set-Top-Boxen wie beispielsweise dem Apple TV oder dem weniger bekannten Roku vertreten. Und in diesen möchte Facebook künftig Video-Anzeigen aus dem eigenen Netzwerk ausspielen. Da sich das Ganze noch in der Testphase befindet, sind viele Details über die Formate und die Länge der Spots noch nicht geklärt. Zwar gibt es bereits andere Werbenetzwerke, die Videos in Apps ausspielen, doch anhand der IP-Adresse oder mittels Facebook-Login kann Facebook die relevanten Zielgruppen viel genauer ansprechen und das Werbebudget so effizienter nutzen. Dadurch erhofft man sich, die bisher in TV-Werbung investierten Werbebudgets in Zukunft zu übernehmen. Im Moment befindet sich das System aber erst im Aufbau, sodass Facebook erst einmal keine Spots von Kunden zeigt, sondern lediglich die eigenen Dienste (wie Facebook Live) und (kostenlos) gemeinnützige Organisationen bewirbt. Die größte Gefahr für die neuen Pläne bilden derweil die Hersteller der Set-Top-Boxen: Besonders Apple ist für strenge Restriktionen in Bezug auf die Software bekannt, die es in seinen Store lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung vor Apple: randloses Display bereits Anfang 2017

Samsung entwickelte mit dem Galaxy S7 und S7 edge zwei sehr erfolgreiche Smartphones, die hohe Verkaufszahlen aufweisen und von vielen Testern gelobt werden. Mit dem ebenfalls in diesem Jahr vorgestellten Note 7 hatten die Koreaner bekanntlich weniger Glück . So wird Samsung bei der Entwicklung der nächsten Flaggschiffe, den S8-Smartphones eine andere Richtung einschlagen. Mit einem leicht v...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Browser Chrome: Update verbessert Stabilität und Sicherheit

Google hat dem Web-Browser Chrome ein Update (64 MB, mehrsprachig) spendiert, das die Stabilität verbessert und vier Sicherheitslücken schließt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Greenpeace: „Apples Produktzyklen verursachen massive Umweltschäden“

KongoUnter der Überschrift „Ressourcenverbrauch im ICT-Sektor“ hat die Umweltschutz-Organisation Greenpeace heute eine 82 Seiten starke Studie (PDF-Download) veröffentlicht, die die ressourcenbezogenen Auswirkungen von Smartphones und Tablets, insbesondere im Hinblick auf deren Bedeutung für Umwelt und Menschenrechte analysiert. Das Dokument, das sich in englischer Sprache hier aus dem Netz laden lässt und von einer deutschen Kurzzusammmenfassung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mikey Jumps: Neues Jump’n’Run vereint seine drei Vorgänger miteinander

Ein weiterer bekannter Name hat es heute in den App Store geschafft: Mikey Jumps. Die Neuerscheinung setzt auf ein etwas anderes Bezahlmodell.

Mikey Jumps 3

Ich war schon immer ein großer Fan von Mikey. Er ist bereits hüpfend durch die Gegend gerannt, hat sich an Seilen durch die Gegend geschwungen und ist mit magischen Stiefeln durch die Luft geflogen. Die bisherigen drei Teile des Spiels wurden nun miteinander vereint. Herausgekommen ist Mikey Jumps (App Store-Link), das mich sofort fasziniert hat – auch wenn ich kein Freund des Bezahlmodells bin.

Bislang waren die Mikey-Spiele echte Premium-Downloads mit einer Option, für einen kleinen Beitrag einen Retro-Modus freizuschalten. Leider haben sich die Entwickler im neuen Mikey Jumps für ein anderes Modell entschieden: Die Universal-App kann kostenlos aus dem App Store geladen und weitestgehend auch gespielt werden, allerdings gibt es In-App-Käufe für zusätzliche Leben und andere Extras. Bislang habe ich davon aber keinen Gebrauch machen müssen.

Mikey Jumps 2

Interessant ist die neue Spielidee. Statt bisher etwas größere Level, ist jetzt kein Level mehr größer als das Display. Dafür werden zehn Level am Stück gespielt, zur Verfügung stehen hier jeweils drei Leben. Schafft man die zehn Level am Stück, geht es mit dem nächsten Abschnitt weiter, von denen es aktuell 20 an der Zahl gibt.

Ansonsten bleibt bei Mikey Jumps vieles beim Alten und das ist auch gut so. Noch besser: Die Fähigkeiten des kleinen Helden werden in der Neuerscheinung sogar miteinander kombiniert: Mikey springt, Mikey schwingt und Mikey fliegt. Die Steuerung bleibt dabei unverändert einfach: Ein einfacher Fingertipp auf den Bildschirm genügt aus, um eine Aktion auszuführen, da die kleine Spielfigur automatisch in Richtung Ziel läuft.

Mikey Jumps 1

Wer kein Problem mit den optionalen In-App-Käufen hat und gerne herausfordernde Jump’n’Runs spielt, macht mit dem Download von Mikey Jumps jedenfalls nichts verkehrt. Ich habe mittlerweile die ersten vier großen Abschnitte durchgespielt und muss sagen, dass es mir wirklich Spaß macht.

Interessant ist übrigens auch die Entstehung der Mikey-Reihe. Vor einiger Zeit hat uns der Entwickler Mike Meade über die Arbeit mit seinem Kollegen Mike Gaughen verraten: “Früher habe ich mein Geld mit Nebenjobs verdient, die gar nichts mit Spielen zu tun hatten. Ich habe Briefe ausgetragen und habe mich um gute Unterhaltung auf Hochzeiten gekümmert. 2010 haben wir uns in einem Forum kennengelernt, als wir den Highscore in Hook Champ knacken wollten. Noch im gleichen Jahr haben wir uns zusammengeschlossen und angefangen unsere eigenen Spiele zu entwickeln.”

WP-Appbox: Mikey Jumps (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Mikey Jumps: Neues Jump’n’Run vereint seine drei Vorgänger miteinander erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 45/16)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Rome Total War: Die erste mobile Version des Strategiespiels mit antikem Setting ist da. Ihr kontrolliert auf Eurem iPad mit Multitouch eine riesige Armee und führt sie in Schlachten – alles in hoher Retina-Auflösung.

ROME: Total War
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 3798 MB)

rome-total-war-1-neu

Mikey Jumps: Der vierte Teil der kultigen Serie bietet Euch Platformer-Action mit dem bekannten Charakter Mikey. Wie schon bei den beliebten Vorgängern findet Ihr hier einen köstlichen Retro-Spaß mit knallbunten Grafiken.

Mikey Jumps Mikey Jumps
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 45 MB)

Zum Weiterspielen:

Mikey Shorts Mikey Shorts
(150)
1,99 € (universal, 15 MB)
Mikey Boots Mikey Boots
(10)
1,99 € (universal, 53 MB)
Mikey Hooks Mikey Hooks
(75)
1,99 € (universal, 33 MB)

Space Food Truck: Die neue App der One-Men-Left-Schmiede entführt Euch in den Weltraum und erfordert das geschickte Zusammenspiel mehrerer Spiel-Figuren. Nür fürs iPad, das Video hängt unten an.

Space Food Truck Space Food Truck
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 817 MB)

Party Hard Go: Ein ironisches Stealth-Rollenspiel, in dem Ihr einen von fünf Charakteren steuert, denen in ihrer Nachbarschaft zu viele Partys gefeiert werden – und die sich dafür rächen wollen.

Party Hard Go Party Hard Go
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 602 MB)

Nellies’s Ark: In diesem meditativen Musik-Puzzler mit Retro-Grafik werdet Ihr in 63 Level, aufgeteilt in sieben Spielwelten, entführt.

Nellie Nellie's Ark
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 934 MB)

SteamWorld Heist: Schwer bewaffnete Roboter liefern sich in Steampunk-Leveln wilde Schlachten mit Trickschüssen– und Ihr seid als Gebieter über einen Roboter mittendrin.

SteamWorld Heist SteamWorld Heist
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 231 MB)

Toon Shooters 2 – The Freelancers: Auch im frisch erschienenen Sequel von Toon Shooters werden Laser-Waffen gezückt. Hier können sogar bis zu vier Spieler auf einmal ungehemmt Comic-Gegner wegballern.

Toon Shooters 2: The Freelancers
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 175 MB)

Twelve Absent Men: In der Rolle eines Staatsanwaltes durchlebt Ihr in diesem englischsprachigen Game einen harten Ermittlungsprozess in Dialogform – der Prozess ist nicht immer ganz ernst gemeint.

Twelve Absent Men Twelve Absent Men
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 248 MB)

Demon’s Rise 2 – Lord of Chaos: Armadas von Dämonen wollen die Welt übernehmen und Ihr seid die letzte Hoffnung. In düsteren Leveln kämpft Ihr große Schlachten um das Schicksal der Menschheit.

Demon Demon's Rise 2: Lords of Chaos
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 1962 MB)

MontaSayer PRO: Im mystischen Land Gedeo könnt Ihr in diesem Spiel viele Level mit an DragonBall Z erinnernden Protagonisten durchstreifen, die das Ziel haben, diese Spielwelt wieder bewohnbar zu machen und die Verwandten zu rächen.

MontaSayer PRO MontaSayer PRO
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 27 MB)

Tentacles – Enter the Mind: Dieses wirre Spiel, portiert vom PC, findet im Kopf eines fiktiven, aber definitiv verrückten Professors statt. Mit einzigartigen Gameplay erlaubt es Euch, mit einem augapfelfressenden Monster taktisch wie reaktionsschnell Level zu meistern.

Tentacles - Enter the Mind Tentacles - Enter the Mind
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 184 MB)

Dumber League: Ein Fußballspiel der anderen Sorte, in dem Ihr in Tippkick-Manier (und etwas unkoordiniert) pixelige Bälle über Fußballfelder ballert, als gäbe es keinen Morgen.

Dumber League Dumber League
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 41 MB)

Solitaire Mystery: Die schon auf iOS beliebte Mischung aus Wimmelbild- und Kartenspiel landet jetzt auch auf dem Mac.

Solitaire Mystery: Four Seasons (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 82 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

heise-Angebot: iX Live-Webinar: iOS 10 im Unternehmen – effizient und sicher einsetzen

iX Live-Webinar: iOS 10 im Unternehmen – effizient und sicher einsetzen

Das ca. 60-minütige Webinar richtet sich an Mobility-, System- und Security-Verantwortliche im Unternehmen, die sich mit der Integration und Verwaltung von iOS-Geräten auseinandersetzen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft erstmals gebrauchte iPhones

iphone6S

Lange wurde darauf gewartet. Nun kann man endlich auch gebrauchte iPhones bei Apple kaufen. Apple ermöglicht es jetzt, die iPhone 6S und iPhone 6S Plus Modelle (zumindest in den USA) auf die Gebrauchtwaren-Liste zu setzen, um hier nochmals mehr Umsatz mit den iPhones zu generieren. Man bekommt bei Apple natürlich nur „freie“ iPhones, die derzeit zwischen 499 und 800 US-Dollar kosten. Man spart sich bei dieser Kaufart zwischen 80 und 120 US Dollar und kann somit ein iPhone erhalten, welches zwar schon einmal verwendet worden ist, aber dennoch die Garantie von Apple besitzt und sogar noch mit AppleCare kombiniert werden kann.

Wegen schleppenden Verkaufszahlen?
Unklar ist noch, ob Apple diesen Schritt gemacht hat, weil die Geräte, die zurückkommen, nicht mehr an den Mann oder an die Frau gebracht werden können, oder ob man anhand der immer schlechter werdenden Verkaufszahlen sich dazu entschieden hat, einen Gebrauchtmarkt für iPhones zu eröffnen. Apple kann hier auf jeden Fall seine Geräte wieder gewinnbringend verkaufen und der Kunde hat die Gewissheit, Geräte zu bekommen, die gewissenhaft überprüft worden sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS-Apps lassen sich künftig leicht verlinken

Apple TV 4

Bislang ist es schwierig, Anwendungen für die Apple-TV-4-Box im Web zu bewerben. Ein neuer Linkmaker schafft Abhilfe – allerdings klappt die Direktinstallation gekaufter Apps noch nicht immer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So löschen Sie Ihren Snapchat-Account

Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat – Diese vier sozialen Netzwerke gehören wohl zu den beliebtesten Treff- und Sammelpunkten vieler Nutzer. Bei der Vielzahl an Beiträgen kann man schnell den Überblick verlieren. Eventuell hilft eine Fokussierung. Wir möchten Ihnen daher heute zeigen, wie Sie schnell und einfach Ihren Snapchat-Account loswerden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Party Hard Go: makabres Party-Gemetzel als Premium-Download

Zu den Premium-Neuerscheinungen des heutigen Spieledonnerstags gehört Party Hard Go (AppStore). Die Universal-App ist der iOS-Ableger des bereits für PC erhältlichen und dort sehr erfolgreichen Stealth-Strategiespieles.

Eines ist die 6,99€ teure Universal-App auf jeden Fall: makaber. Denn ihr habt keine geringere Aufgabe, als in 19 Leveln plus 6 Extra-Leveln fröhliche Partys zu beenden. Als Nachbar liebt ihr eure Ruhe – um 3 Uhr nachts platzt euch der Geduldsfaden.
Party Hard Go für iOS
Statt allerdings die Polizei zu rufen, schnappt ihr euch eine Maske und regelt die Sache selbst – durch einen Massenmord. Allerdings nicht mit der Kettensäge, sondern unauffällig und getarnt. Macht ihr einen Fehler und werdet erwischt, rufen die anderen Partygäste die Polizei, die dann wiederum eure mörderischen Partybesuch schnell in Handschellen enden lässt.

Tarnen, metzeln, verstecken

Daher müsst ihr mit Geschick durch die verschiedenen Party-Locations laufen und immer auf den richtigen Moment warten, um zuzuschlagen. Diverse Hilfsmittel wie Bäume, Golfkarts, explodierende Elektrogeräte, Feuer und vieles mehr helfen euch bei eurem Plan, rufen aber auch immer wieder die Polizei auf den Plan. Dann heißt es kühlen Kopf bewahren und die Cops in eine Falle zu locken – oder sich geschickt zu verstecken. Gleiches solltet ihr auch mit den Leichen machen, die ihr in Müllcontainern, der Kanalisation oder Eisschränken verschwinden lassen könnt, um keine Aufmerksamkeit zu erregen. Gespielt wird per Tap oder Steuerkreuz und Buttons, wobei wir zweite Variante eindeutig bevorzugen.
Party Hard Go für iOS
Habt ihr alle Partygäste eines Levels zu Ende feiern lassen, sprich umgebracht, schaltet ihr die nächste Party-Herausforderung in einer anderen Location frei. Diese allesamt zu meistern ist aber wahrlich nicht so einfach, da der Schwierigkeitsgrad durchaus hoch angesiedelt ist. Wen das nicht abschreckt, findet mit Party Hard Go (AppStore) ein wirklich verrücktes und gelungenes Stealth-Strategiespiel mit einem ziemlich makabren Setting vor.

Party Hard Go iOS Gameplay Video

Der Beitrag Party Hard Go: makabres Party-Gemetzel als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 mal tappen: Wenn App-Updates nicht laden wollen

KlickUnabhängig von den Desktop-Aussetzern, die beim Laden neuer Applikationen und App-Updates regelmäßig im iTunes Store beobachtet werden können, hat auch Apples mobiler App Store stellenweise mit Ladeproblemen zu kämpfen. Mal streikt die Installation von angezeigten Aktualisierungen, mal reagierten die im mobilen App Store angezeigten Knöpfe überhaupt nicht auf eure Eingabe. Aktuell schreibt uns etwa ifun.de-Leser […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt per Siri möglich: Geld senden mit PayPal

PayPal erlaubt Euch nach einem Update jetzt das Geldversenden mit Siri.

Auf dem iPhone ist es jetzt möglich, durch einen Satz wie „Hey Siri, stende drei EUro an Stefan mit PayPal“ den Bezahlprozess zu starten. Die Option startet heute in 30 Ländern, darunter eben auch Deutschland, Österreich und Schweiz. TouchID wird vorausgesetzt, iOS 10 ebenfalls.

Zur Einrichtung geht Ihr so vor

  • Einstellungen -> Siri -> App-Support ->  PayPal aktivieren.
  • zur Touch ID-Aktivierung gelangt Ihr auf diese Weise:
  • in der PayPal-App zunächst oben rechts auf das Rad tippen
  • -> Login und Sicherheit
  • danach Touch ID aktivieren
  • zudem müsst Ihr PayPal den Zugriff auf Kontakte genehmigen:
  • Einstellungen -> PayPal -> Kontakte aktivieren

paypal-siri


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satechi-Adapter für MacBook Pro und MacBook Retina kombiniert USB-A mit HDMI

Satechi-Adapter für das MacBook Pro kombiniert USB-A mit HDMI

Der kompakte Slim Aluminum Type-C Multi-Port Adapter soll unkompliziert wichtige Anschlüsse nachrüsten, hat aber auch Nachteile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger Einstieg: Drohne von GoolRC 30 Prozent reduziert

Der Anbieter GoolRC bietet seine T5W Drohne mit 30 Prozent Rabatt bei Amazon an. Für Sie stellt das eventuell einen günstigen Einstieg in die Welt der Drohnen dar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesischer iCloud-Spam auf Kalender und Fotos - wie man sich zumindest etwas wehren kann

Was vor einigen Wochen noch Einzelfälle waren, wird inzwischen zur wahren Plage. Regelmäßig treffen bei vielen iCloud-Nutzern Einladungen mit Terminvorschlägen oder zu geteilten Alben ein - natürlich keine Zuschriften von Bekannten oder Kollegen, sondern von aus China stammenden Absendern. Diesen kommt eine nur mäßig durchdachte Einladungsfunktion unter iOS zugute. Wer eine Anfrage erhält, kann...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geld senden mit PayPal und Siri

„Hey Siri, sende 10 Euro an Eike mit PayPal“. Mit iOS 10 hat Apple die Möglichkeiten rund um Siri deutlich erweitert. Ab sofort können Drittanbieter Siri in die eigenen Apps integrieren, so dass ihr per Sprachbefehl ein Taxi rufen oder Geld überweisen könnt. Die Postbank hat es bereits vorgemacht und nun folgt PayPal.

paypal_siri1

Geld senden mit PayPal und Siri

Das Senden von Geld per PayPal funktioniert ab sofort auch per Sprachbefehl. Im App Store kann die PayPal App ab sofort in Version 6.7.0 heruntergeladen werden. Drei Voraussetzungen nennen die Verantwortlichen. Ihr müsst die PayPal-App für die Verwendung mit Siri aktivieren: Einstellungen -> Siri -> App-Support und hier PayPal aktivieren. Zudem müsst ihr Touch ID für das Einloggen in die PayPal-App aktivieren: In der PayPal-App auf das Rad oben rechts tippen, dann „Login und Sicherheit“ wählen und im nächsten Schritt Touch ID aktivieren. Zudem müsst ihr, falls noch nicht geschehen, der PayPal-App Zugriff auf Kontakte erlauben: Einstellungen -> PayPal und dann „Kontakte“ aktivieren oder unter Einstellungen -> Datenschutz -> Kontakte „PayPal“ aktivieren.

paypal_siri2

Erledigt? PayPal schreibt wie folgt

Und schon kann es losgehen! Einfach Siri „Sende fünf Euro an Elke Adam mit PayPal“ mitteilen. Im nächsten Schritt fordert Siri dann zum Einloggen in die PayPal-App mit Touch ID auf, bevor sie die für den Empfänger gespeicherten Kontaktdaten anzeigt. Nach Auswahl der passenden E-Mail-Adresse zeigt Siri noch einmal die Zahlung an und bittet um Bestätigung, dass der Betrag gesendet werden soll. Mit einem „ja“ wird die Zahlung bestätigt und der Betrag gesendet. Zu guter Letzt zeigt Siri eine Bestätigung über die erfolgte Zahlung an.

Die neue PayPal-Integration mit Siri für iOS 10 steht derzeit weltweit in 30 Ländern in einer Vielzahl von Sprachen zur Verfügung. Deutschland, Österreich und die Schweiz sind an Bord. Um Siri zum Senden von Geld mit der PayPal-App nutzen zu können, benötigt man ein Touch ID-fähiges iPhone mit iOS 10. PayPal 6.7.0 ist 190MB groß und verlangt nach iOS 8.1 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(PRODUCT)RED: Apple stellt erste Sondereditionen bereit

Shortnews: Pünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäft hat Apple in der Nacht die ersten PRODUCT(RED)-Sondereditionen online gestellt. Mit dem Kauf dieser Produkte unterstützen Käufer den Kampf gegen AIDS.

bildschirmfoto-2016-11-10-um-09-47-57

Im vergangenen Jahr konnte Apple mit derartigen Produkten immerhin über 100 Millionen US-Dollar für den Global Fund einsammeln. Insgesamt sind in diesem schon über 320 Millionen US‑Dollar zusammengekommen.

In diesem Jahr stellt Apple neben den roten iPhone 7 Lederhüllen auch die Beats Solo3 Wireless On-Ear Kopfhörer in Rot neu zur Verfügung. Zudem gibt es die Beats Pill+ in der (RED)-Sonderedition zu kaufen.

Man kann davon ausgehen, dass Apple die Sonderseite zur (RED)-Aktion entsprechend aktualisiert.

Wenn du einen (PRODUCT)RED™ Artikel kaufst, unterstützt du den Kampf für eine Generation ohne AIDS. Bisher hat der Global Fund über 320 Millionen US‑Dollar gesammelt – davon sind mehr als 100 Millionen US‑Dollar von Apple – um Bildung und medizinische Versorgung dort zur Verfügung zu stellen, wo es am nötigsten ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro mit Touch Bar: Ab 17. November bei Händlern erhältlich

Aktuell sind die MacBook Pro mit Touch Bar nur über den Apple Online Store bestellbar. In Apples Retail-Stores kann man die Geräte zwar bereits ansehen, jedoch nicht käuflich erwerben. Schon in der nächsten Woche könnte das Gerät allerdings in Drittanbietergeschäften ausgestellt werden - genauer ist der 17. November im Gespräch. In begrenzten Stückzahlen ständen die Geräte dann auch zum Kauf zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Flappy Bird" + "Stickman Golf" = "Flappy Golf 2"

"Flappy Bird" + "Stickman Golf" = "Flappy Golf 2"

Der Hype um den flatternden Vogel ist schon lange vorbei, doch das stört die Noodlecake Studios nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal: Neues Update bringt cooles „iOS 10“-Feature für den Bezahldienst

Der erfahrene Online-Bezahldienst PayPal hat am heutigen Donnerstag eine neue Aktualisierung seiner iOS-App veröffentlicht. Mit dem Update kann endlich auch Siri für das Senden und Anfordern von Geld genutzt werden. Damit dies klappt, müssen nicht nur die Sprachbefehle richtig sein, sondern man muss die Funktion zunächst manuell aktivieren. Wie zeigen Ihnen, wie das geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Apple verlinkt Apple TV-Applikationen auf iPhone und Co.

Apple TvGanz sechs Monate nachdem Apple damit begonnen hat, zumindest eine Web-Vorschau für verfügbare Apple TV-Applikationen anzuzeigen, ermöglicht Cupertino nun die Erstellung von Links zur Anzeige der Fernseh-Anwendungen im mobilen App Store und im iTunes Store. Apples Linkmaker erstellt Verweise Entwickler von Apple TV-Applikationen sind nun nicht mehr darauf beschränkt, interessierte Anwender mit einem Suchwort zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

NETZSICHERHEIT heise: Websummit: Entsetzen in der Tech-Szene nach Trumps Sieg: Ein Tag später und man mag das Wahlergebnis des gestrigen Tages immer noch nicht so recht fassen. Auf dem Websummit in Lissabon diskutierte die US-Internet-Elite jetzt über Trump und dessen Bedeutung für Freiheit und Sicherheit im Netz. Schon bei einem[...]

Der Beitrag FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 8. Geburtstag: Premium-Version von WeatherPro mit 40 Prozent Rabatt

Das Wetter ist aktuell nicht besonders schön. Regen, Kälte und Schnee. Wer weitere Wetter-Infos sucht, findet sie in WeatherPro.

weatherpro iphone

Heute feiert WeatherPro (iPhone/iPad) den 8. Geburtstag – und zwar mit den langjährigen Bestandskunden. Genau aus diesem Grund gibt es die Premium-Version nur heute mit 40 Prozent Rabatt. Der Vorteil: Die Premium-Funktionen können dann auch in allen anderen Apps der MeteoGroup verwendet werden: MeteoEarth, AlertsPro und RainToday.

Die Basis-Preise sind unverändert und betragen für WeatherPro für das iPhone 2,99 Euro und für die iPad-Version 3,99 Euro. Wer noch mehr Wetterinformationen beziehen möchte, zahlt für 1 Jahr Premium nur noch 5,99 Euro statt 9,99 Euro. Das Angebot ist nur heute gültig und bietet folgende Vorteile.

Als Premium-Mitglied bekommt ihr Extras wie stündliche Vorhersagewerte, eine 14-Tage-Vorschau, ein Wind-Layout, hochauflösende Karten für die ganze Welt und noch mehr animierte Radar-Bilder. Auch Badewetter werden freigeschaltet. Toll: Das Skiwetter ist kein Bestandteil mehr des Premium-Abos, sondern kann von allen WeatherPro-Nutzern verwendet werden.

WeatherPro iPad 1

Warum uns WeatherPro so gut gefällt? In Sachen Funktionen und Daten ist WeatherPro mit Sicherheit eine der umfangreichsten Wetter-Apps für iPhone und iPad. Neben der Wettervorhersage und allen notwendigen Standard-Daten wie Temperatur, Luftdruck oder Regenwahrscheinlichkeit gibt es in WeatherPro viele weitere Informationen. So stehen zum Beispiel Unwetterwarnungen, Regenradar und Satelliten-Aufnahmen zur Verfügung.

Klar, für einfache Vorhersagen tut es auch Apples Wetter-App, wer aber genauere Daten abrufen möchte, sollte zu WeatherPro greifen, das unserer Meinung nach zur Grundausstattung gehört. Meiner Meinung nach ist die Basis-Version gut, die Premium-Version noch viel besser.

WP-Appbox: WeatherPro (2,99 €*, App Store) →

WP-Appbox: WeatherPro for iPad (3,99 €*, App Store) →

Der Artikel Zum 8. Geburtstag: Premium-Version von WeatherPro mit 40 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-CEO Tim Cook nimmt Stellung zum US-Wahlergebnis

In einer E-Mail an alle Apple-Mitarbeiter hat Apple-CEO Tim Cook zum US-Wahlergebnis, aus dem Donald Trump als zukünftiger US-Präsident hervorging, Stellung genommen. So ruft er zur Geschlossenheit unter Apple-Mitarbeitern auf und betont einmal mehr, dass Apple für alle offen sei und die Vielfalt der Mitarbeiter gelebt werden solle. Bemerkenswert an seiner Stellungnahme ist auch, dass Cook auf ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So entschlüsseln Sie externe Laufwerke wieder

Wer beim Schutz seiner Daten auf Nummer Sicher gehen möchte, der verschlüsselt nicht nur die eigene Festplatte, sondern auch externe Laufwerke und USB-Sticks. Dennoch kann es vorkommen, dass man den Verschlüsselungsschutz samt Passwort bei dem externen Gerät entfernen möchte, damit ein freier Zugriff auf das Laufwerk gewährt wird. Wir zeigen Ihnen, wie das unter macOS Sierra schnell und einfach funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(PRODUCT)RED: Apple-Sondereditionen im Kampf gegen AIDS

HuelleEtwas früher als im vergangenen Jahr – damals schickte Apple seine (PRODUCT)RED Accessoires erst Anfang Dezember in die Spur – hat Cupertino jetzt damit begonnen sein Online-Kaufhaus mit den ersten, komplett rot eingefärbten Aktionsartikel auszustatten. Anwender, die sich für den Kauf eines angebotenen (PRODUCT)RED-Artikels entscheiden, unterstützen den Kampf gegen AIDS. Im vergangenen Jahr meldete Cupertino, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es werde Licht, oder doch nicht?

screenxshotx2016-11-10xatx08-27-28 Es werde Licht, sprach der Forscher und so sollte es sein. Forscher aus Kanada und Israel haben eine fehlerhafte ZigBee-Implementierung aufgedeckt. Was bedeutet dies und was ist daran so besonders? Der Begriff Internet der Dinge, kurz (IdD bzw. englisch: IoT), ist in aller Munde. Apple hat mit iHome eine eigene Schnittstelle zu derartigen Komponenten in iOS […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV Apps können nun auch auf iPhone und iPad „gekauft“ werden

Mittlerweile bietet Apple einen App Store für verschiedene Plattformen an. Es gibt Apps für das iPhone und iPad, für den Mac, für AppleTV und neuerdings auch für iMessage. Um das App Store Erlebnis weiter zu erhöhen, hat Apple nun eine Neuerung eingeführt, die es Entwicklern ermöglicht, direkt auf die tvOS App-Webseite zu verlinken.

kaminfeuer_appletv

Entwickler können direkt auf die tvOS App Webseite verlinken

Im App Dev Center macht Apple auf eine Neuerung rund um tvOS Apps aufmerksam. Bisher war es so, dass tvOS Apps nur über AppleTV gekauft werden könnten. Sprich: Ihr musstet AppleTV starten und über den dortigen App Store nach neuen Apps bzw. nach bestimmten Apps Ausschau halten und diese dort laden.

Dies ist ab sofort nicht mehr zwingend notwendig. Entwickler können für ihre Apps einen direkten Link (hier könnt ihr z.B. einen solchen Link sehen) erstellen, so dass ihr euch die App-Beschreibung, Bilder etc. einer tvOS App auch am iPhone, iPad bzw. via iTunes am Computer angucken könnt. Es heißt

Make it easier for customers to view your tvOS apps on the App Store for iPhone and iPad, and on the iTunes Store on Mac and PC with a direct link your app’s product page. Customers who have enabled their Apple TV to automatically install apps can download your app straight to Apple TV from their iOS device or computer.

Auf den Produktseiten für tvOS Apps findet ihr auch einen Download- bzw. Kaufen-Button, mit dem ihr euch eine tvOS App sichern könnt. Solltet ihr nun auf AppleTV den automatischen App Download aktiviert haben, so erfolgt der Download auf eurem AppleTV automatisch. Wir empfinden diese Änderung als angenehm. Man kann sich komfortabel am iPhone, iPad, Mac oder PC über eine App informieren und den Kauf bzw. kostenlosen Download anstoßen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SteamWorld Heist: preisgekröntes Stealth-Strategiespiel jetzt neu für iOS

Nachdem das Spiel für PC, PlayStation 4 und diverse weitere Plattformen bereits länger verfügbar ist und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, ist SteamWorld Heist (AppStore) von Image & Form Games nun auch endlich für iOS erhältlich.

Am heutigen Spiele-Donnerstag ist das Stealth-Strategiespiel im AppStore erschienen, kostet als Universal-App und IAP-freier Premium-Download für iPhone und iPad 6,99€. Nicht ganz günstig, für die gebotene Leistung aber ein mehr als fairer Preis.
SteamWorld Heist für iOS
Der Titel bietet mit seinen prozedural aufgebauten Leveln rund 15 bis 20 Stunden Spielspaß – und das mit dem Spaß meinen wir auch wortwörtlich. Denn die rundenbasierten Kämpfe sowie das Erkunden der oft riesigen Umgebungen macht wirklich Laune. Dazu bietet das Spiel fünf Schwierigkeitsgrade und drei Speicherslots, sodass auch mehrere Spieler an einem Gerät ihre eigenen Spielstände speichern können.

Schrott-Raumschiffe, aber kein Schrott-Spiel!

Aber was erwartet euch nun genau in SteamWorld Heist (AppStore)? Wie gesagt ist der Titel ein preisgekröntes Stealth-Strategiespiel. In diesem begleitet ihr eine Crew Dampfpiraten auf ihrer Erkundungs- und Erbeutungstour durch die Weiten des Weltalls. Zahlreiche Raumschiffe gilt es zu erstürmen und nach verwertbarer Beute zu durchsuchen.
SteamWorld Heist für iOS
Dies macht ihr, indem ihr euch in dem rundenbasierten Gameplay durch die wunderschön dargestellten, fliegenden Schrotthaufen bewegt. Wichtig ist hierbei immer, dass ihr möglichst Deckung hinter Fässern und Co sucht – vor allem wenn Feinde in der Nähe sind. Dann gehen die Gefechte los, bei denen das Spiel eine seiner Besonderheiten offenbart. Denn für eure Schüsse mit den verschiedenen Waffen, die ihr nach und nach sammelt, müsst ihr selber zielen. Dies ist durchaus ungewöhnlich für Strategiespiele und macht einen Teil des Charmes von SteamWorld Heist (AppStore) aus. Zumal ihr auch Kunstschüsse über Bande ansetzen könnt…
SteamWorld Heist für iOS
Aber auch abseits dieser kleinen Besonderheit weiß SteamWorld Heist (AppStore) einfach zu überzeugen. Humorvolle Dialoge eurer Crew, die durch Untertitel deutsch lokalisiert sind, eine tolle Optik und ein wirklich unterhaltsames, aber auch forderndes Gameplay machen SteamWorld Heist (AppStore) zu einem der besten Stealth-Strategiespiele auf diesem Planeten – auch wenn der im Spiel nicht mehr existiert… Absolute Download-Empfehlung!

SteamWorld Heist Trailer

Der Beitrag SteamWorld Heist: preisgekröntes Stealth-Strategiespiel jetzt neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neue (PRODUCT)RED Solo3 Wireless Kopfhörer und Beats Pill+ Lautsprecher vor

Am gestrigen Abend hat Apple noch zwei neue (PRODUCT)RED-Geräte aus seiner Beats-Sparte präsentiert. Dabei handelt es sich einmal um die „Beats Solo3 Wireless"-Kopfhörer und um den „Beats Pill+"-Lautsprecher. Beide Produkte sind in Kürze in einer neuen Farbe namens „Citrus Red" verfügbar. Mit dem Kauf dient man übrigens einem guten Zweck.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cubed Rally World: Neues Endlos-Rennspiel lädt zur kleinen Spritztour ein

Erinnert ihr euch noch an Cubed Rally Racer? Seit heute steht der Nachfolger im App Store zum Download bereit: Cubed Rally World.

Cubed Rally World 1

Mit Cubed Rally Racer und Cubed Rally Redline hat der unabhängige Entwickler Jared Bailey bereits zwei tolle Spiele in den App Store gebracht. Heute soll der dritte Streich folgen: Cubed Rally World (App Store-Link) kann als kostenlose Universal-App auf iPhone und iPad geladen werden. Die Neuerscheinung bietet noch mehr Umfang als seine beiden Vorgänger, setzt aber auf ein unverändertes Spielprinzip.

In Cubed Rally World fährt man in zwölf verschiedenen Umgebungen mit 33 verschiedenen Fahrzeugen. Die Strecke besteht dabei aus fünf Spuren, zwischen denen mit einem Fingertipp auf die linke oder rechte Seite des Displays gewechselt wird, um Hindernissen auszuweichen oder Power-Ups einzusammeln. Ein wirkliches Ende kennt Cubed Rally World nicht: Sobald man einen Abschnitt erfolgreich absolviert hat, erfolgt ein fliegender Wechsel auf das nächste Fahrzeug.

Cubed Rally World 2

Punkte werden in Cubed Rally World allerdings nicht für die Entfernung gesammelt, sondern für das Einsammeln von Power-Ups und vor allem für Drifts – schließlich handelt es sich ja um ein Rallye-Spiel. Während es für Münzen, Benzinkanister und Zeitlupe nur 100 Punkte gibt, können mit dem Drift-Power-Up richtig Punkte kassiert werden: Solange man quer durch eine Kurve fährt, gibt es immer mehr Punkte.

Meinen Highscore in Cubed Rally World habe ich so nach einigen Anläufen auf 26.300 Punkte hochschrauben können. Wichtig ist: Mit den gesammelten Münzen müssen immer mehr Fahrzeuge freigeschaltet werden, damit man länger am Stück fahren kann. Diese Münzen können natürlich nicht nur erspielt, sondern auch mit In-App-Käufen erworben werden.

Ziemlich gewöhnungsbedürftig ist der Soundtrack des Spiels. Ich kann euch beruhigen: Ihr habt keinen Hörschaden. Aber irgendwie ist es am Ende auch genau das, was Cubed Rally World ausmacht. Solltet ihr Highscore-Spiele mögen und vielleicht sogar schon die Vorgänger kennen, macht ihr mit einem Download aber wohl nichts verkehrt. Der einzige kleine Haken: Die zum Teil zwischen den Spielrunden eingeblendeten Werbevideos können wohl nicht deaktiviert werden.

WP-Appbox: Cubed Rally World (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Cubed Rally World: Neues Endlos-Rennspiel lädt zur kleinen Spritztour ein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Verkaufsrekord in den ersten fünf Tagen

SliceDie Marktbeobachter des Analyse-Institutes Slice haben frischen Zahlen zum Verkaufsauftakt der neuen MacBook Pro-Modelle vorgelegt und gehen davon aus, dass Apples neues Laptop-Flaggschiff schon jetzt für mehr Umsatz als jedes andere Notebook im laufenden Jahr gesorgt hat. Die wohl spannendste Erkenntnis: In den ersten fünf Tagen seiner Verfügbarkeit hat das neue MacBook Pro fast sieben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum 16 GB RAM im MacBook Pro 2016 ausreichen

Ein Software-Experte hat den Arbeitsspeicher seines MacBook Pros ausgereizt.

Nicht nur Apples Preispolitik beim neuen MacBook Pro 2016 sorgt für Kontroversen bei Nutzern. Viele Kunden aus den Bereich Foto- und Videobearbeitung sowie Programmierer hofften, dass die neuen Laptops mehr als 16 GB RAM verbaut bekommen sollten – was nicht der Fall ist. Apple gibt für die Entscheidung den Akku als Grund an.

macbookpro-innen-neu-oled

Doch ist dieses Maximum an Arbeitsspeicher von Apple trotzdem zu niedrig angesetzt? US-Blogger Jonathan Zdziarski, Experte für Software-Analyse, sagt nach einer Testreihe mit seinem MacBook Pro ganz klar: Nein, ist es nicht. Er belegt: 16 GB RAM reichen völlig aus.

Testreihe mit vielen offenen Apps

Um zu dieser Antwort zu gelangen, öffnete er auf seinem Apple-Laptop eine hohe Anzahl an Programmen, die ein Designer und Fotograf möglicherweise zur gleichen Zeit benutzen könnte. Auf dem Höhepunkt des Stresstests waren es diese Apps:

  • VMware Fusion: Drei virtuelle Maschinen zugleich, nämlich Windows 10, macOS Sierra und Debian Linux
  • Adobe Photoshop CC: Vier 36 MP-Fotos mit mehreren Ebenen, mindestens 1GB groß
  • Adobe InDesign CC: Ein 22-seitiges Layout-Projekt mit vielen Fotos
  • Adobe Bridge CC: Ein Ordner mit 163GB Fotos, insgesamt 307 Bilder
  • DxO Optics Pro: Einen Ordner mit Bildern, der bearbeitet wurde
  • Xcode: Fünf Programmier-Projekte mit Objective-C
  • Microsoft PowerPoint: Eine Präsentation
  • Microsoft Word: Fünfzehn unterschiedliche Word-Dokumente
  • Microsoft Excel: Ein Tabellen-Dokument
  • MachOView: Eine laufende Binär-Analyse
  • Mozilla Firefox: Vier verschiedene Webseiten in einzelnen Fenstern
  • Safari: Elf verschiedene Webseiten in einzelnen Fenstern
  • Vorschau: Drei PDF-Dokumente, eines davon mit vielen Bildern
  • Hopper Disassembler: Eine laufende Binär-Analyse
  • WireShark: Eine Live-Aufnahme übers Netzwerk aller Computer-Aktivitäten
  • IDA Pro 64-bit: Eine Binär-Analyse (Intel 64-bit)
  • Apple Mail: Vier Postfächer, die im Sync gehalten werden
  • Im Hintergrund außerdem noch iTunes, Tweetbot, Little Flocker, Little Snitch, OverSight, Finder, iMessage, FaceTime, Kalender, Kontakte, Apple Fotos. Veracrypt, die Aktivitätsanzeige, Path Finder, das Terminal, die Konsole, Skype, iBooks mit einem Buch und vermutlich noch einige kleinere Anwendungen, die er übersehen hat.

Und wieviel RAM haben diese ganzen Apps verbraucht? Rund 15 GB. Erst als Zdziarski ein weiteres InDesign-Projekt aufrief, stolperte die CPU über zu wenig Arbeitsspeicher und aktivierte einen reduzierten Performance-Modus gegen Überhitzung und falsche Datenverteilung.

Für den Blogger ein klares Zeichen, dass selbst bei einer anspruchsvollen Nutzung durch viele Programme 16 GB durchaus ausreichen. Denn wer hat schon dermaßen viele Programme offen?

Kein Vergleich mit Logic oder Final Cut Pro

Doch es gibt auch ein Fragezeichen, das der Test hinterlässt: Es gibt keinen Vergleich mit Logic und Final Cut Pro und ähnlichen Musik- und Video-Programmen. Es bleibt abzuwarten, ob das Ergebnis mit dieser Software womöglich anders aussehen würde.

Eure Meinung zur RAM-Frage: Reichen 16 GB Arbeitsspeicher? Oder sollten auch 32 GB unbedingt drin sein?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple überarbeitet iOS 10.1.1

Ios 10 1 1Apple hat sein mobiles Betriebssystem iOS 10.1.1 überarbeitet und stellt den Download für alle kompatiblen iPhone und iPad-Einheiten nun zwar mit der gleichen Versionsnummer aber einer neuen Build-Kennzeichnung (14B150 anstatt 14B100) zum Download bereit. Die aktualisierte iOS-Version wird weder als Drahtlos-Update noch als iTunes-Aktualisierung angeboten und wird so ausschließlich auf all jenen Geräten installiert, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle “Call of Duty”-Spiele für je 1,99 Euro im Angebot

Lust auf einen Action-Shooter? Dann könnt ihr jetzt Call of Duty vergünstigt kaufen.

call of duty strike team

Activision Publishing hat den Preis aller “Call of Duty”-Spiele reduziert. “Call of Duty: Strike Team” (App Store-Link) ist das neuste Spiel, das wir gerne noch einmal in aller Kürze vorstellen möchten. Statt 6,99 Euro beträgt der Preis der 1,79 GB großen App bei nur 1,99 Euro.

Call of Duty Strike Team ist nicht nur eine einfache Portierung von Leveln und Welten aus der Konsolen-Version. Genau aus diesem Grund sollten sich Gamer diesen Titel etwas genauer ansehen, wer zum Beispiel schon Modern Combat liebt, sollte sich auch das reduzierte Strike Team zulegen.

Einen Multiplayer-Modus bietet Strike Team nicht. Doch die Kampagne ist wirklich gut umgesetzt und sehr spannend. Mit seinem Trupp muss man sich durch verschiedene Missionen schlagen, Gegner umlegen, Tore öffnen und größeren Schaden abwenden. Eine Besonderheit in Strike Team ist auf jeden Fall die Steuerung. Hier kann man zum einen in der First-Person-Sicht spielen, so dass man sich per Buttons über das Schlachtfeld bewegt, zum anderen gibt es aber auch eine Vogelperspektive, in der man einen besseren Überblick hat und seine Einheiten mit einfachen Wischs und Klicks über das Schlachtfeld steuern kann.

WP-Appbox: Call of Duty®: Strike Team (1,99 €, App Store) →

Bevor ihr euch das Video zum Spiel anseht, werft auch einen Blick auf die anderen reduzierten Spiele aus der Spielereihe “Call of Duty”.

  • Call of Duty: Zombies (iPhone-App, 4,99 → 1,99 Euro)
  • Call of Duty: Zombies HD(iPad-App, 4,99 → 1,99 Euro)
  • Call of Duty Black Ops: Zombies (Universal-App, 6,99 → 1,99 Euro)

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Alle “Call of Duty”-Spiele für je 1,99 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Line-out Adapter

iGadget-Tipp: Line-out Adapter ab 3.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Wozu braucht man das?

Dieser Adapter bietet im Gegensatz zum normalen 3.5mm-Anschluss den Vorteil, dass immer eine konstante Lautstärke geliefert wird.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

MacBook Pro wahrscheinlich ab 17. November im Handel

macbook-oled-martin

Apple hat bei der Vorstellung des MacBook Pro angekündigt, dass man noch im November den offiziellen Verkaufsstart des MacBook Pro mit TouchBar einläuten wird. Wie es nun den Anschein macht, soll das Macbook Pro auch in Österreich und Deutschland schon am 17. November in den Handel kommen. Das würde bedeuten, dass der normale Handel nochmals zu einer Steigerung der angeblich ohnehin schon guten Verkaufszahlen beitragen könnte. Apple versucht nun offenbar mit allen Mitteln die Macbook Pro-Reihe so schnell wie möglich an den Kunden zu bringen.

Der Preis scheint egal zu sein
Wie es aussieht, haben genügend Apple-Kunden das nötige Kleingeld um sich ein MacBook Pro mit TouchBar zu kaufen. Das 13 Zoll-Modell ist hierbei der Liebling der Kunden, da man es noch unter 2000 € bekommt und auch die neue Farbe soll einiges zum Erfolg des MacBook Pro beitragen. Es wird sicherlich interessant, wie sich die Lieferzeiten in den nächsten Wochen und Monaten verändern werden. Wer ein Macbook Pro zu Weihnachten verschenken möchte (oder sich selbst schenken möchte), sollte aber schnell bestellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mikey Jumps: neuer Plattformer bietet 200 Level voller Herausforderungen

Mit Mikey Jumps ist heute ein neuer Teil der Mikey-Reihe im AppStore erschienen. Die Universal-App stammt von BeaverTap Games und ist wieder ein Plattformer.

Nachdem ihr die Universal-App kostenlos auf euer iPhone oder iPad geladen habt, erwartet euch die stolze Anzahl von 200 Leveln. Allerdings ist jedes Level wirklich klein und nur so groß wie der Bildschirm. Jedesmal gilt es, mit Mikey einen goldenen Stern zu erreichen, was aber wahrlich nicht so einfach ist…
Mikey Jumps für iOS
Denn zwischen eurem Startpunkt und dem Ziel liegen nicht nur viele Abgründe zwischen den schwebenden Plattformen, sondern auch Dornen und Monster. Ihnen allen solltet ihr durch geschickten Umgang mit der One-Touch-Steuerung aus dem Weg gehen. Denn ihr habt nur drei Leben. Sind diese aufgebraucht, geht es zurück zum Anfang des jeweiligen Levelpacks, womit sich der Titel fast ein bisschen wie ein Endlos-Spiel spielt.

Viele kleine Herausforderungen

Habt ihr hingegen ein Levelpack mit den drei Leben gemeistert, wartet gleich das nächste Sammelsorium von 10 Leveln am Stück auf euch. Die Levelpacks bringen dabei unterschiedliche Dinge mit ins Spiel. So wird zum Beispiel in den ersten Leveln nur per Tap gesprungen, im zweiten Levelpack auch geschwungen.
Mikey Jumps für iOS
Der Schwierigkeitsgrad ist durchaus knackig, da ihr euch wie gesagt nur maximal drei Fehler erlauben dürft. Schaut ihr euch vor dem Start ein Werbevideo an, erhöht sich die Anzahl der Leben auf sechs, was natürlich auch eure Channcen steigert. Wollt ihr dies dauerhaft ohne Werbepause, könnt ihr diese per IAP für 1,99€ freischalten. Achja, Charaktere und Verkleidungen könnt ihr in Mikey Jumps (AppStore) natürlich auch noch freischalten in diesem kurzweiligen und anspruchsvollen Plattformer als syphatischer Gratis-Download…

Mikey Jumps iOS Trailer

Der Beitrag Mikey Jumps: neuer Plattformer bietet 200 Level voller Herausforderungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.2: 1000-fach stärkere Verschlüsselung für iTunes-Backups

Die iOS-Backup-Verschlüsselung per iTunes wies nach dem Upgrade auf iOS 10 eine erhebliche Schwäche auf. Das Passwort ließ sich leichter per Brute-Force-Angriff knacken. Dieses Problem wird mit iOS 10.2 behoben. Die zwei Beta-Version des mobilen Betriebssystems liegt aktuell vor. Das Verschlüsselungsverfahren wurde wesentlich verbessert, wie iMazing berichtet.

ios10_apps

iOS 10.2: 1000-fach stärkere Verschlüsselung für iTunes-Backups

Viele iPhone-Nutzer verwenden bei der Backup-Verschlüsselung das Passwort der eigenen Apple ID. Dies macht aus der Schwachstelle eine heikle Sache. Wer das Backup-Passwort knackt, kann so auf noch viel mehr Daten zugreifen.

Die Technik hinter der bisherigen Backup-Verschlüsselung ist über die Jahre mehr oder weniger die selbe geblieben – seit der Einführung von iOS 4 im Jahr 2010. Mit iOS 10.0 hatte Apple das Verfahren angepasst, zusätzliche Sicherheits-Standards wurden implementiert. Doch die wiesen eine Schwäche auf, die Hacker missbrauchen konnten, um auf das jeweilige Passwort zu schließen. Nur drei Stunden soll es dauern, um per Brute-Force-Angriff an die Daten zu gelangen. Deutlich schneller, als es zuvor der Fall war.

Mit iOS 10.1 hatte der Konzern schon reagiert und eine Zwischenlösung bereit gestellt. Diese erhöhte die Dauer für einen erfolgreichen Hack auf etwa ein Jahr – eine unökonomisch große Zeit für Otto Normalhacker. Mit iOS 10.2 wurden die Kriterien weiter verschärft. Jetzt dauert ein erfolgreicher Einbruchsversuch geschätzte 1000 Jahre. Bei der Brute Force Attacke werden Passwörter automatisiert erraten. Mit iOS 10.2 ist dies schwieriger denn je.

Zu erwähnen ist noch, dass es sich hier um Backups dreht, die ihr per iTunes am Computer von eurem iOS-Gerät anlegt. Angreifer benötigen Zugriff auf eure Backup-Datei und haben dann die Möglichkeit, die Passwörter zu erraten. iCloud-Backups sind nicht betroffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trump wird Präsident, Apple Aktie reagiert

[​IMG]

Donald Trump wird, nach Barack Obama, der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Auszählungen sind aktuell noch im Gange, bereits jetzt ist allerdings klar dass Trump mehr als die 270 notwendigen Wahlmänner auf seiner Seite hat. Prompt reagieren auch die Börsen auf die demokratische Entscheidung der USA - die Aktienkurse amerikanischer Unternehmen lassen deutlich nach....

Trump wird Präsident, Apple Aktie reagiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: In diesem Ordner finden Sie die Aufnahmen aus Apples Bildschirmschonern

Im Laufe der Zeit werden Ihnen sicher die wunderschönen Screensaver auf Ihrem Mac-Computer aufgefallen sein. Diese zeigen Ihnen tolle Tierfotos und atemberaubende Landschaftsaufnahmen. Wer nun an vorgefertigte Videos oder ähnliches denkt, der liegt falsch. Apple hat die Fotos schon vor macOS Sierra in einem Ordner platziert und diese können Sie mit unserer Hilfe ganz leicht auffinden, damit Sie die Aufnahmen beispielsweise als Schreibtischhintergrund nutzen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal integriert Siri: Per Zuruf Geld senden oder anfordern

Ab sofort könnt ihr mit Siri via PayPal Geld senden oder anfordern.

PayPal

PayPal (App Store-Link) ist als Zahlungsart nicht mehr wegzudenken. Die iOS-App von PayPal wurde jetzt aktualisiert und bietet ab sofort eine Siri-Integration, die das Senden und Anfordern von Geld per Sprachzuruf erlaubt. Der Download ist 190 MB groß und wurde im Februar dieses Jahres komplett erneuert und auf den neusten Stand gebracht.

“Hey Siri, sende 3 Euro an Fabian mit PayPal”, erlaubt es, Geld direkt per Zuruf zu versenden. Natürlich müsst ihr den Vorgang bestätigen und eventuell die richtige Adresse anwählen. Nicht nur das Senden von Geld ist möglich, auch das Anfordern ist kein Problem. “Fordere 20 Euro von Fabian mit PayPal” und schon erhält der Empfänger eine Zahlungsaufforderung.

paypal 6

Das Senden und Anfordern von Geld ist eine der beliebtesten Funktionen der App. Konkret hat PayPal in den letzten zwei Jahren bei persönlichen Zahlungen (so genannten Peer-to-Peer-Zahlungen) über die App ein Wachstum von über 100 Prozent verzeichnen können. So gibt es in der App eine personalisierte Seite, auf der diejenigen Personen angezeigt werden, mit denen man am häufigsten Geld austauscht. Zudem können auch Kontakte aus dem Adressbuch importiert werden. Letzteres macht es vor allem einfacher, Geld an Freunde zu senden oder bei diesen anzufordern.

Die PayPal-App ist seit dem Relaunch wirklich empfehlenswert. Das Design ist modern, die Bedienung einfach und die Entwickler reichen immer wieder praktische Erweiterungen nach. Wenn auch ihr stets einen Überblick euere Aktivitäten wollt, dann installiert die kostenlose PayPal-App.

WP-Appbox: PayPal – Einfach Geld senden und Konto verwalten (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel PayPal integriert Siri: Per Zuruf Geld senden oder anfordern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Sende 3 Euro an Marie“: PayPal lässt Siri Geld überweisen

Shortnews: Mit dem neusten Update der beliebten Bezahlapp PayPal ist es möglich, über Siri Geld an Freunde zu überweisen. Voraussetzung dafür ist ein Touch ID-fähiges iPhone und natürlich iOS 10.

bildschirmfoto-2016-11-10-um-07-26-11

Damit Siri und PayPal reibungslos zusammenarbeiten, müsst ihr aber zunächst ein Paar Vorbereitungen treffen. Aktiviert zuerst unter den Siri-Einstellungen eures iPhones den Zugriff der Sprachsteuerung auf die App (Einstellungen > Siri > App-Support).

Anschließend müsst ihr der App erlauben, Touch ID zur Verifikation nutzen zu dürfen. Klickt dazu in der PayPal-App auf das Rad und dann auf „Login und Sicherheit“. Hier könnt ihr den Zugriff auf Touch ID aktivieren. Zu guter Letzt müsst ihr noch den Kontakte-Zugriff von PayPal festsetzen. Dies geht in den Einstellungen unter „PayPal“.

Ist das alles geschehen könnt ihr Siri künftig einfach bitten, Geld an eure Freunde zu überweisen. Die Sprachsteuerung bittet dann euch über Touch ID zu verifizieren und die Überweisung zu bestätigen. Mit einem „ja“ wird der gewünschte Betrag an den Freund weiter gegeben.

WP-Appbox: PayPal – Einfach Geld senden und Konto verwalten (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt (PRODUCT)RED-Editionen der Beats Solo3 und Beats Pill+ vor

Immer mal wieder hat Apple bereits in der Vergangenheit Sondereditionen seiner Produkte auf den Markt gebracht, um damit die (PRODUCT)RED-Kampagne zu unterstützen, die unter anderem von U2-Sänger Bono gestützt wird und die sich im globalen Kampf gegen AIDS und HIV engagiert. Aktuell ist es mal wieder soweit: Apple hat (PRODUCT)RED-Sondereditionen seiner Beats Solo3 Wireless On-Ear Kopfhörer und seines Beats Pill+ Bluetooth-Lautsprechers vorgestellt. Aktuell sind sie im Apple Store noch mit dem Label "In Kürze erhältlich." versehen, sollen aber schon bald in der Farbe "Orangerot" verfügbar sein. Der Preis ist dabei gegenüber den Standard-Ausführungen unverändert. Somit kosten auch die (PRODUCT)RED-Editionen € 299,95 (Beats Solo3) bzw. € 229,95 (Beats Pill+).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Rome: Total War“, „Party Hard Go“, „SteamWorld Heist“, „Mikey Jumps“ uvm.

Ganz ehrlich:Wer heute nicht mindestens ein paar neue iOS Spiele nach seinem Geschmack findet, dem können wir auch nicht mehr helfen. Denn in den vergangenen Stunden hat wieder eine Heerschar toller iOS Games für iPhone und iPad den Weg in den AppStore gefunden, darunter diverse große Namen. Wir geben euch in gewohnter Manier erst einmal einen Überblick…

-i22379-Mit ROME: Total War (AppStore) ist ein echter Strategie-Klassiker aufs iPad gekommen. Die Reise ins alte Rom kostet 9,99€. Mehr Infos folgen in Kürze.-gki22379-

-i22381-Party Hard Go (AppStore) ist ein Stealth-Strategie-Game von tinyBuid, in dem ihr zu laute Partys eurer Nachbarn stoppen müsst. Die Universal-App kostet 6,99€ und wird natürlich noch genauer von uns vorgeestellt.-gki22381-

-i22331-SteamWorld Heist (AppStore) bietet rundenbasierte Strategie-Schießereien in der Welt der Dampfpiraten. Wir freuen uns schon darauf, euch die verrückte und 6,99€ teure Universal-App gleich vorzustellen.-gki22331-

-i23183-Der kleine Mikey springt wieder – in Mikey Jumps (AppStore). Die Univeral-App ist der neue Teil der Plattformer-Reihe, bietet 200 Leveln und stammt von BeaverTap Games.-gki23183-

-i23214-Indie-Entwickler Jared Bailey ist mit einem neuen Rennspiel am Start: Cubed Rally World (AppStore). 33 Fahrzeuge, 12 Umgebungen und Drifts erwarten euch im dem Gratis-Download.-gki23214-

-i23226-SoulCraft 2 – Action RPG (AppStore) ist der zweite Teil von MobileBites Action-RPG für iOS und Android. Gartis-Download mit gewohnt toller Grafik.-gki23226-

-i23213-Das wild gewordene Bison ist zurück – in Burrito Bison: Launcha Libre (AppStore). Der Gratis-Download stammt von Kongregate und ist ein neuer Ableger der vor allem im Internet beliebten Spiele-Reihe.-gki23213-

-i22964-Die Tentakel sind wieder los – in Tentacles – Enter the Mind (AppStore). Das Action-Abenteuer mit den vier Armen findet kostenlos den Weg auf iPhone und iPad.-gki22964-

-i23236-Ein kleines Highscore-Game als Reaktionstest aus deutscher Indie-Entwicklung erwartet euch in Zero Forgiving – Drives you nuts! (AppStore). Gratis-Download.-gki23236-

-i23223-Nellie’s Ark (AppStore) ist laut Entwickler „a fresh, whimsical and musically meditative block-clearing game“. Was euch genau in der 2,99€ teuren Universal-Ap erwartet erfahrt ihr in Kürze.-gki23223-

-i23232-Toon Shooters 2: The Freelancers (AppStore) von Mooff Games ist ein Shmup-Nachfolger. Ihr könnt den Arcade-Shooter für lau auf euer iPhone oder iPad laden.-gki23232-

-i23220-Durch die posta-apokalyptische Gegend heizen und dabei mäglichst viele Zombies plätten ist eure Aufgabe in Madness Road (AppStore). Gratis-Download.-gki23220-

-i23224-Osteya: Adventures (AppStore) ist ein kleiner Plattformer aus Indie-Entwicklung mit 30 Leveln als Gratis-Download.-gki23224-

-i23230-Mit zahllosen Taps eine Stadt aufbauen, das erwartet euch in Tap Tap Builder (AppStore). Gratis-Download von HeroCraft.-gki23230-

-i23216-Dumber League (AppStore) von Magic Cube ist ein neuartiges Fußballspiel. Was sich hinter der 0,99€ teuren Universal-App verbirgt? Das erfahrt ihr in Kürze…-gki23216-

Weitere neue iOS Spiele

-i23212-
-i23218-
-i23215-
-i23238-
-i23237-
-i23235-
-i23233-
-i23217-
-i23229-
-i23219-
-i23234-
-i23225-
-i23228-
-i23227-
-i23221-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Rome: Total War“, „Party Hard Go“, „SteamWorld Heist“, „Mikey Jumps“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Perchang: Solides Physik-Puzzle heute zum ersten Mal kostenlos im App Store

Ihr mögt Spiele wie Trick Shot? Dann ist Perchang auf jeden Fall ein interessanter Download für euch.

Perchang 3

Als ich das erste Video von Perchang (App Store-Link) gesehen habe, war ich hin und weg. Das Spiel hat mich sofort an Trick Shot erinnert, mit dem ich jede Menge Spaß hatte. Als das neue Physik-Puzzle dann im Juni veröffentlicht wurde, war ich ein kleines bisschen enttäuscht: Das Gameplay war nicht ganz so rund und fesselnd, wie ich es mir zuvor erwartet hatte. Das spielt heute aber keine Rolle, denn immerhin wird die bisher 1,99 Euro teure Universal-App kostenlos angeboten und kann so ohne Risiko ausprobiert werden.

In den über 60 Leveln von Perchang gibt es stets nur ein Ziel: Die kleinen Kugeln müssen ins Ziel befördert werden. Das schaffen sie aber zumeist nicht ohne die Hilfe des Spielers, der lediglich über zwei Buttons in das Spielgeschehen eingreifen kann. Damit werden bunte Elemente gesteuert, beispielsweise Wippen umgelegt, Turbinen aktiviert oder Flipper in Bewegung gesetzt.

Perchang 1

Welches Element mit welchem der beiden Buttons gesteuert wird, bestimmt der Spieler dabei selbst: Mit einem Fingertipp auf das jeweilige Objekt kann die Farbe von Blau auf Rot oder Rot auf Blau geändert werden. Gerade wenn es mehr als zwei Objekte gibt, die gleichzeitig gesteuert werden müssen, kann das sehr hilfreich sein.

Und auch wenn Perchang auf den ersten Blick eher eintönig aussieht, merkt man schnell, dass sich die Entwickler sehr viel Mühe gegeben und viel Wert auf Details gelegt haben. So hinterlassen die kleinen Metallkugeln beim Aufprallen auf den grauen Untergrund kleine Spuren oder ein Fortschrittsbalken direkt im Level zeigt an, wie viele Kugeln noch im Ziel landen müssen.

Ende Oktober hat Perchang übrigens zum ersten Mal neue Level erhalten. Allerdings steht das Black-Paket mit 24 neuen Herausforderungen nicht als kostenlose Zugabe bereit, sondern muss noch einmal mit 1,99 Euro bezahlt werden. Ob ihr dieses Geld wirklich ausgeben wollt, könnt ihr aber zum Glück selbst entscheiden, wenn ihr die gut 60 normalen Level erfolgreich absolviert habt.

WP-Appbox: Perchang (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Perchang: Solides Physik-Puzzle heute zum ersten Mal kostenlos im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clinometer + Neigungsmesser + Wasserwaage (3 in 1)

Das professionelle Neigungsmessgerät misst jede Schräglage des iPhones, iPod Touch und iPad über jede Seite und durch die Kamera. Dies kann einfach nur verwendet werden um ein Bild gerade aufzuhängen (oder nachzumessen) aber insbesondere auch für zahlreiche Mess-Aufgaben in Bereich Heimwerk, Baugewerbe, Mechanik, Modellbau, Camping und viele mehr. Die Anwendung hat bereits zahlreiche professionelle Nutzer (Dachgewerbe, Bauingenieure, Architekten) zur einfachen Kontrolle oder Vor-Vermessung vor Ort.

◆ Zwei Wege Kalibrierung: Jede Richtung kann in zwei Schritten kalibriert werden. Dies erlaubt die exakte Justierung auch auf ungeraden (unbekannten) Flächen. Jede Richtung kann individuell kalibriert werden.

◆ Sprachausgabe: Die aktuelle Messung wird vorgelesen (auch auf Deutsch)

◆ Fünf verschiedene Einheiten: Grad (gerundet und 1/10°), Prozent (Gefälle), 1V:H (üblich im Baugewerbe) und :12 (Verwendung bei Dachschrägen).

◆ Rotation der Anzeige: Die Anzeige kann zwischen 0° und 90° gedreht werden, je nach dem welche Lage des Geräts Entsprechung finden soll.

◆ Bewegungsempfindliche Sperre: Für automatische Sperrung der Anzeige wird die Messung erst durchgeführt wenn das Gerät in Ruhe ist (Ruhe-Empfindlichkeit ist zwischen 0.1° und 1.0° einstellbar)

◆ Sperre durch Lautstärke Taster: Über den Lautstärke Regler kann die Sperre ausgelöst werden (muss in Einstellungen aktiviert werden)

◆ Peer Modus (mittels Bluetooth): Zwei Geräte können kombiniert zur Winkelmessung verwendet werden: Eines als Anzeige- das andere als Messinstrument.

◆ Der Vollbild Modus kann durch das Tippen auf den mittleren Bereich der Anzeige an- und ausgeschalten werden. Durch das Ausblenden der Eingabefelder können Fehleingaben während der Messung verhindert werden.

◆ Unterschiedliche Farbschema.

Die Grundeinstellung der Sensoren kann von Gerät zu Gerät abweichen. Die Präzision über die Längsachsen ist i.d.R. nach der Kalibrierung sehr genau, es kann aber keine Garantie für die angezeigten Werte gegeben werden. Die Messung basiert auf den drei eingebauten Beschleunigungssensoren.

WP-Appbox: Clinometer + Neigungsmesser + Wasserwaage (3 in 1) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

heise-Angebot: c't special Mac jetzt im Handel

c't special Mac jetzt bestellbar

Das neue Sonderheft der c’t informiert auf insgesamt 172 Seiten über macOS und wichtige Programme. Neben Praxisartikeln mit vielen Tipps enthält es eine Bedien-Einführung und bringt Vollversionen im Wert von 297 Euro mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Jetzt können Sie Live Photos bearbeiten

Im letzten Jahr führte man gemeinsam mit iOS 9 und dem iPhone 6s sogenannte Live Photos ein. Bei dieser Art von Fotos wird nicht nur eine einfache Aufnahme gemacht, sondern ein kurzes Video aufgenommen, das erst bei einem festen Druck auf das Display erscheint. Die Idee ist großartig, nur ließen sich die bewegten Fotos bisher nicht wirklich bearbeiten. Mit iOS 10 hat sich dies geändert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Facebook stoppt Datenweitergabe europaweit

Shortnews: Dank des für Facebook zuständigen deutschen Datenschutzbeauftragten Johannes Casper hat WhatsApp hierzulande gar nicht erst begonnen, – wie angekündigt – die Telefonnummer und den Online-Status zur Personalisierung der Werbung an Facebook weiterzugeben. Der Hamburger hatte dies dem Konzern schon kurz nach dem Update mit sofortiger Wirkung untersagt. Jetzt hinterlässt auch der europaweite Protest seine Spuren. img_0405 Bild: Shutterstock Wie Facebook nun mitteilt, setzt man in ganz Europa den Datenfluss von WhatsApp aus. Man wolle den Datenschützern der einzelnen Länder sowie der Europäischen Union als Ganzes Zeit geben, die Bedenken zu äußern und diese dann einordnen. Es ist die erste wirkliche Gegenwehr von europäischer Seite gegen die Datenwut des blauen Riesens. Ein ausschlaggebender Punkt der Proteste ist außerdem, dass Facebook bei der Übernahme von WhatsApp versprochen hatte, keinerlei Daten zu übernehmen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Kurzes Video bringt iPhone zum Absturz

Ein mysteriöses Video, das per WhatsApp herumgeht, bringt das iPhone zum Absturz.

Nicht nur Mail-Programme können via Spam Lücken für Malware bieten. Auch Chat-Apps sind vor derartigen Problemen nicht gefeit. Das zeigt momentan ein Video, das hauptsächlich in der Schweiz durch WhatsApp-Chats geistert.

WhatsApp-Verschlüsselung

Der vier Sekunden lange Clip zeigt einen Menschen, der eine Handbewegung ausführt – und anschließend einen Link auf eine chinesische Webseite. Wird das Video auf einem iPhone abgespielt, verschlechtert sich zunächst die Performance von WhatsApp. Dann können User WhatsApp nicht mehr beenden.

Problem nur durch Hard Reset zu beheben

In der Folge erhitzt sich das iPhone und der Akku entleert sich schnell. Das Problem kann nur durch ein Hard Reset des Gerätes, also durch langes Drücken des Home- und Sleep-Buttons, gelöst werden, wie das Schweizer Portal Watson berichtet.

Auf welche Art das Video Malware ausführt, wurde bisher noch nicht geklärt. Offenbar wurde die Malware im Code versteckt.

Video nur auf iPhones problematisch

Bei Watson könnt Ihr das Video auch gefahrlos ansehen, um Euch ein Bild zu verschaffen. Da der Clip nur auf iPhones (vermutlich aber nicht auf allen Modellen) Probleme verursacht, kann es von Usern anderer Smartphones ahnungslos verschickt werden und so seinen Schaden anrichten. Passt also aktuell einfach noch mehr auf, welche Dateien Ihr in WhatsApp öffnet.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(171452)
Gratis (universal, 121 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bewirken 360 – Best Photo Editor und stilvolle Kamera-Filter-Effekte

Vielen Dank, dass Kunden für ihre Unterstützung, werden wir uns bemühen, zu Anwendung besser zu werden 
Wirkung+enthält 600 Filter und alle Bearbeitungsfunktionen , die Sie schön drücken die besten Momente in Ihrem Leben , die Ihnen die Welt in einer klassischen Weise sehen lassen können.

◉ PHOTO EFFECT THEMEN
Wirkung + Themen variieren von dem Gefühl der Filmkamera auf die einzigartigen Sets von edel Stimmungen oder Spaß Kreativität. Ob Sie sich für Spezialeffekte oder Lichtlecksuchen, werden Sie sie alle in Wirkung+zu finden.

◉ KEY FEATURES
• Probieren Sie 40 Modelle fotografische Effekte
• Fühlen Sie sich 85 Modelle fotografische Effekte
• 50 Modelle Noir fotografische Effekte
• Qualitäts 75 Modelle fotografische Effekte
• Flash- 140 Modelle fotografische Effekte
• Stimmungs 40 Modelle fotografische Effekte
• Konzentrieren Sie sich 50 Modelle fotografische Effekte
• Einzigartige 40 Modelle fotografische Effekte
• Grid 70 Modelle fotografische Effekte
• Rainbow 65 Modelle fotografische Effekte

WP-Appbox: Bewirken 360 - Best Photo Editor und stilvolle Kamera-Filter-Effekte (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Capto 1.2.1 - $29.99



Capto (was Voila) is an easy-to-use app that takes capturing, recording, video and image editing to the next level. With an intelligent file manager and quick sharing options, Capto is perfect for teachers, students, creative professionals and anyone in need of a powerful screen capture tool.

Features
  • Screen Recorder - Capture your screen in all its high-definition glory along with clear audio! By doing so at a smooth 60 FPS, you get sharp and clear recordings that look great on any device.
  • Video Editor - Make your screen recordings look professional. Capto's powerful video editing suite gives you all the tools necessary to perfect your screen recordings, post-capture.
  • Screen and Web Capture - Capto's options allow for effortless capturing of screenshots in different ways. Capture fullscreen or just select parts as required. You can also save a whole webpage in one click!
  • Image Editor - Expand and build upon captured screenshots with Capto's image editing features. Annotate, correct, or adjust the properties of the image and make them informative and easy to comprehend.
  • iOS Screen Recording - Video record your iPhone or iPad's screen by connecting it to a Mac running Capto. Capture, add a voiceover and edit them to instantly create tutorials.
  • File Management - Capto has the best file management structure for quick searches. Your screen captures and recordings are placed in easy-to-spot folders by default. You can also add custom rules to place captures in folders of your choice.
  • Easy Sharing - Upload or share screenshots and screen recordings to Facebook, Tumblr, Dropbox, Evernote, YouTube and more without leaving the app. If you have your own FTP/SFTP setup, upload them in a click!


Version 1.2.1:
  • Release notes were unavailable when this listing was updated.


  • OS X 10.10.5 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echtes Xylophon

Dies ist ein spektakuläres Xylophon, das für jeden entwickelt wurde. Musiker werden viele verschiedenen Xylophone finden, während die Kinder Spaß haben werden, wenn sie damit spielen. Guter Sound und niedrige Latenz werden Ihr Gerät in ein Echtes Xylophon verwandeln.

WP-Appbox: Echtes Xylophon (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: