Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

257 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

21. Oktober 2016

Tutorial: Downgrade von macOS Sierra auf OS X El Capitan

Auch wenn Apple der Ansicht ist, die Anwender sollten immer – sofern es ihre Hardware zulässt – auf die neueste Betriebssystem-Version upgraden, kann es doch notwendig sein, diesen Schritt rückgängig zu machen. Wir zeigen euch wie es geht.

Ein Downgrade und die restlose Entfernung von macOS Sierra ist möglich, allerdings sind ein paar Voraussetzungen nötig. Nach Durchführung dieser Anleitung ist das System auf dem Stand vor dem Upgrade, daher sollte man zuallererst die, seit dem Upgrade...

Tutorial: Downgrade von macOS Sierra auf OS X El Capitan
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AllPass Pro

AllPass ist eine app, die hält alle Ihre wichtigen Informationen in einem sicheren Tresor.

• Schnelles öffnen von Daten mit Hilfe von Touch ID • Speichern Sie Ihre Anmeldungen, Kreditkarten, Identitäten und sichere Hinweise • Log-in für websites, ohne daran zu erinnern Ihrer Passwörter • Füllen Sie Informationen über Kreditkarten und Ausweis ohne manuelle Eingabe • Schnellen Zugriff auf Ihre am häufigsten verwendeten Elemente, die mit-Favoriten und Geschichte • Schnell-Suche zu finden, was Sie brauchen • Unterstützen Ordner für besser Datei-Organisation.Sie können wählen Sie eine Vorlage für einen beliebigen Ordner, um Datensätze zu erstellen, so schnell wie möglich • Unbegrenzte Anzahl von Datenbanken • Verschlüsselt alle Daten unter Verwendung der besten und zuverlässigsten 256-bit AES-Verschlüsselung • Alle Schutz-Mechanismus ist offline auf Ihrem Gerät nur • Auto-Lock schützt Ihre Daten, auch wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird • Zuverlässige Synchronisation mit all Ihren iOS-Geräten • Sicherung und Wiederherstellung Ihrer Daten via iCloud, E-Mail oder iTunes • Export und import via E-Mail, iTunes und CSV-Textdateien • 180 Symbole, um Personalisieren Sie Ihre Aufzeichnungen • 5 standard-templates für schnelle Dateneingabe mit der Möglichkeit zum erstellen oder Bearbeiten von benutzerdefinierten Vorlagen mit unbegrenzten Felder • Integration mit iOS • Optimiert für alle Arten von Geräten und Bildschirm-Auflösungen

Wählen AllPass für die Speicherung wichtiger Informationen und Ihr digitales Leben wird komfortabler und sicherer.

WP-Appbox: AllPass Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Reisen sparsam mit mobilen Daten umgehen

Auf unseren Macs finden sich zig kleine Helferlein, die einen großen Datenhunger aufweisen. Da hat es DropBox, iCloud, OneDrive & Co, die Daten für uns im Hintergrund synchronisieren und das sind nur die offensichtlichsten „Übeltäter“. Auf unseren Telefonen kann man diesen Apps beibringen, sich nur zu synchronisieren, wenn eine WLAN Verbindung besteht. Dein Mac kann aber bei der WLAN Nutzung nicht zwischen „stationärem“ und „mobilen“ WLAN unterscheiden und so machen unsere macOS-Apps im WLAN, was sie sonst auch machen.

Wenn Du allerdings unterwegs bist, verbraucht das unnötige Bandbreite und viele von uns leben mit nur ein paar GB pro Monat. Die mag ich persönlich nicht dafür verbrauchen, weil ein Kollege neue PPTs in Dropbox eingestellt hat. Also hatte ich mir angewöhnt, die offensichtlichsten Übeltäter zu deaktivieren und dann vergass ich immer wieder die deaktivieren Apps wieder zu aktivieren – naja, bis der Mac neu gestartet wurde oder mir was wichtiges fehlte.

elcap-zoomTripMode schließt genau diese Lücke. Die App erkennt recht intelligent, ob man gerade in einem WLAN ist, bei dem der Mac recht unbekümmert Daten saugen kann, oder ob man gerade das Internet vom Mobiltelefon teilt und so eigentlich möglichst viele Daten sparen will. Ist man also „mobil“, wird das Icon in der Menüleiste rot und blockiert den größten Übeltätern den Zugang zum Internet.

Klickst Du auf das Icon siehst Du die aktiven Apps, sowie deren Verbrauch und kannst weitere Apps freischalten oder freigeschalteten Apps den Zugang abdrehen.

Die App erfüllt so also eine sehr nützliche Funktion und tut vieles davon automatisch. Die App ist aber auch im stationären Einsatz ganz nützlich. Nimmst Du an einem Webinar teil, schaltest Du TripMode ein und drehst so allem die Daten ab, die die für das Webinar benötigte Bandbreite beschränken könnten.

Im Ende ist also TripMode eine Art Firewall mit „WiFi“ Erkennung. Das Icon – ein Zug – ist sehr passend, denn genau das ist einer meiner Haupteinsatzorte für die App. Die Internetverbindung im Zug lässt halt immer wieder zu wünschen über.

Die App gibt es für US$ 7.99 direkt beim Anbieter unter www.tripmode.ch

Eine wichtige Frage gilt es noch zu beantworte: Warum ist die App nicht im AppStore?

Laut anbieter liegt es daran, dass TripMode eine Kernel-Extension nutzt, um den Netzwerkverkehr zu kontrollieren. Diese Kerne-Extensions sind der von Apple empfohlene Weg, aber im AppStore nicht zulässig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Griffin iTrip Clip rüstet Bluetooth bei Kopfhörern nach

Wer einen liebgewonnenen Kopfhörer am iPhone 7 benutzen will, muss einen Adapter von Apple oder einem Drittanbieter besorgen, oder auf Bluetooth umsteigen. Mit dem Griffin iTrip Clip gibt es eine Alternative. Der 3,5mm-Adapter macht aus jedem Kabelkopfhörer ein schnurlose Modell. Wir haben es ausprobiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberduck: Version 5.2 des Server-Tools bringt Dropbox-Unterstützung mit sich

Auf vielen Macs oder Windows-Rechnern dürfte die kleine App Cyberduck installiert sein.

CyberduckVor allem Nutzer, die häufig auf verschiedene Server zugreifen, profitieren von diesem kleinen Werkzeug. Cyberduck ist Open Source und lässt sich kostenfrei von der Website des Entwicklers herunterladen. Wenn euch das Programm hilft oder ihr zufriedene Nutzer seid, zieht eine kleine Spende für das Team in Erwägung. Alternativ lässt sich der Fortbestand der Entwicklung durch einen Kauf im Mac App Store, der mit 23,99 Euro zu Buche schlägt, sichern (Mac App Store-Link).

Cyberduck ist knapp 100 MB groß und lässt sich ab OS X 10.7.3 auf dem Mac installieren. Bereits seit längerer Zeit gibt es auch eine deutsche Lokalisierung für die Anwendung. Mit Cyberduck lässt es sich auf Daten zugreifen, die bei externen Diensten und Servern lagern: „Cyberduck ist ein FTP-, SFTP- und WebDAV-Browser zum Laden von Dateien auf einen Web-Server und Verbinden zu einer Cloud Storage-Lösung von OpenStack Swift, Windows Azure oder Amazon S3“, heißt es seitens des Entwicklers David Kocher.

Mit dem gestrigen 20. Oktober 2016 hat das Team von Cyberduck der eigenen Anwendung ein Update auf Version 5.2 spendiert, mit dem einige neue Funktionen Einzug gehalten haben. Als wichtigste Neuerung ist sicherlich die Unterstützung für den Cloud-Dienst Dropbox zu nennen, mit dem es sich ab sofort verbinden lässt, um Dateien hoch- und runterladen zu können. Mac-Nutzer können sich darüber hinaus über eine Integration von Tabs freuen, die mit dem neuen Betriebssystem macOS Sierra Einzug gehalten haben.

Der Artikel Cyberduck: Version 5.2 des Server-Tools bringt Dropbox-Unterstützung mit sich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 macht 43 Prozent der iPhone-Verkäufe des Quartals aus

Das iPhone 7 macht 43 Prozent der iPhone-Verkäufe dieses Quartals aus.

Auch wenn das Gerät erst im September vorgestellt wurde, ist es inzwischen für einen großen Teil der iPhone-Verkäufe zuständig. Nur zwei Wochen im Q3 (Juni bis September) reichten aus, auf einen Anteil von 31 Prozent (iPhone 7) und 12 Prozent (7 Plus) zu kommen.

iPhone 7 Wallpaper alle Farben

iPhone 7(Plus) in kürzester Zeit Verkaufsschlager

Unter den Neu-Käufern setztten 17 Prozent zuvor auf einiPhone 6s (Plus), 36 Prozent hatten zuvor ein 6er-iPhone.

Auch Android-User konnte das neue Apple-Flaggschiff begeistern: Neun Prozent der verkauften Modelle gingen an vorherige Android-Smartphone-Besitzer, wie das Analyse-Unternehmen Consumer Intelligence Research Partners erhoben hat.

Direktlinks zum iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacker greifen aktuell Spotify, Amazon, Twitter und Co. an

Spotfy, Amazon und Twitter leiden aktuell unter Hacker-Angriffen.

Seit heute Mittag wird der Internet-Anbieter Dyn von DDOS-Angriffen geplagt. Primär sind die Rechenzentren in London und an der Ostküste der USA betroffen. Das wirkt sich auch in Deutschland aus. Hierzulande berichtet Amazon von Störungen.

Sicherheit Smartphone

Großer DDOS-Angriff: Twitter, Amazon und weitere betroffen

In den USA ist von den Angriffen jedoch mehr zu merken. Dort gibt es auch Probleme bei CNN, den New York Times, Airbnb, Reddit, Netflix und weiteren Diensten. Aktuell arbeitet man mit Hochdruck daran, den Angriff abzuwehren, wie Slashgear berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 42/16

Kurz vor der WWDC hatte Apple mehrere Verbesserungen angekündigt, um den AppStore übersichtlicher und es den Nutzern einfacher zu machen, die für sie wirklich relevanten Apps zu finden. Hierzu sollten unter anderem der Suchalgorithmus verbessert werden, Apps mit zu langen Namen entfernt, schamlos kopierte Apps gelöscht und bezahlte Werbeanzeigen in den Suchergebnissen eingeführt werden. Während letzteres in den USA zumindest bereits umgsetzt wurde, lassen die positiven Auswirkungen dieser Maßnahmen zumindest hierzulande weiter auf sich warten. So habe auch ich persönlich erst kürzlich wieder bei Apple eine fernöstliche Kopie meiner App AnyFont (€ 1,99 im AppStore) melden müssen, da sich diese nicht nur meines Namens, sondern auch gleich noch meiner Screenshots bedient hatte, um Käufer zu gewinnen. Noch dazu fehlen außerhalb der USA nach wie vor die Werbeanzeigen und Besserungen bei den Suchergebnissen. Es bleibt also noch eine menge zu tun. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Mini Metro
Bereits seit August steht Mini Metro zum Preis von € 9,99 im Mac AppStore zum Download bereit, nun ist es auch für iOS erhältlich. Und das ist eine wirklich gute Nachricht, konnte das Puzzlespiel mit U-Bahn-Elementen bereits verschiedene Preise, wie unter anderem den IGF Award abräumen und hat sich auf Windows PC bereits über 250.000 Mal verkauft. Ziel ist es, ein möglichst komplexes U-Bahn-Netz aufzubauen, welches aber dennoch so durchdacht ist, dass es zu keinen Unfällen oder falschen Routen kommt. Dabei steigen Schwierigkeitsgrad und Komplexität natürlich nach und nach an. Für reichlich Abwechslung sorgt die Auswahl an elf verschiedene Städten (London, New York City, Paris, Berlin, Hong Kong, Osaka, St. Petersburg, Montreal, São Paulo, Kairo und Auckland), in denen man sein U-Bahn-Netz errichtet. Herausfordernd, kurzweilig, ein echtes Highlight!



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Moleskine Timepage
Ich bin nach wie vor ein großer Freund des vorinstallierten iOS-Kalenders. Dies liegt nicht zuletzt an seiner Schlichtheit und der perfekten Integration in das Betriebssystem. Wenn es dann aber doch mal ein bisschen mehr sein darf, sollte man einmal einen Blick auf Timepage von Moleskine werfen. Der nach eigener Aussage "eleganteste Kalender für Hosentasche und Handgelenk" bringt nicht nur eine Anbindung an die Apple Watch mit, sondern integriert zusätzlich zu den Terminen auch noch eine Wettervorhersage, Karten und Kontakte. Vor allem bei der optischen Darstellung gehen die Macher eigene Wege und präsentieren die Termine als fortlaufende Zeitleiste, was für mehr Übersichtlichkeit sorgen soll. Nicht minder übersichtlich und hübsch gestaltet stellen sich die integrierten Wetter-Informationen dar, inkl. interaktiven Grafiken und abgestimmt auf die Termine des jeweiligen Tages. Findet der Termin an einem anderen Ort statt, kann man sich von der App über die integrierten Karten dorthin navigieren lassen. Dies funktioniert sowohl per Auto, als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr, dem Fahrrad oder zu Fuß. Verwenden lässt sich Timepage mit dem Google Kalender, Microsoft Exchange und iCloud. Knapp anderthalb Jahre nach der Version für das iPhone (€ 4,99 im AppStore) steht seit dieser Woche nun auch eine separate, aber nicht minder empfehlenswerte Variante für das iPad bereit. Sowohl funktional, als auch was fürs Auge!

Download € 6,99
   

Meteor Notes
Zugegeben, die meisten Anwender dürften mit der in iOS vorinstallierten Notizen-App einigermaßen über die Runden kommen, zumal Apple diese in den vergangenen Versionen auch kontinuierlich ausgebaut und um neue Funktionen erweitert hat. Dennoch gibt es nach wie vor einen Markt für Apps, die über diese nach wie vor recht einfache Notiz-Funktion hinausgehen. Eine App, die sich in dieser Woche erst wieder in den Vordergrund geschoben hat, ist Meteor Notes. Das Besondere ist hierbei vor allem die Optik der Ordnerstruktur, in der es die App dem Nutzer gestattet, die Notizen abzuspeichern. Diese erinnert nämlich stark an die vom klassischen Windows-PC. Genau hier liegt auch die Stärke der App, die die Notizen nicht einfach nur als Liste speichert, sondern ebene eine Struktur aus Ordnern und Unterordnern zur Verwaltung anbietet. Die Notizen selbst können mit Formatierungen versehen und per Volltextsuche durchsucht werden. Auf Wunsch lassen sie sich zudem mit der eigenen Dropbox synchronisieren und mit einer PIN schützen. Gute, robuste Lösung für alle, die ein wenig mehr Ansprüche an ihre Notiz-App haben.

Download € 2,99
   

The Bug Butcher
Spätestens seit dem legendären Film "Starship Trooper" wissen wir, dass es die Käfer nicht unbedingt gut mit uns Menschen meinen. Dies manifestiert sich nun auch in dem neuen 2D-Shooter "The Big Butcher", in dem unser Antiheld Harry in einem Forschungslabor auf dem Planeten Zolt auf Käferjagd geht. Dabei orientiert sich die Spielemechanik an dem Arcade Klassiker "Super Pang", was bedeutet, dass man seine Waffen ausschließlich vertikal abfeuern kann. Dies macht das Unterfangen, das Labor von sämtlichen Käfern zu säubern natürlich nicht unbedingt einfacher. Immerhin steht einem aber ein ganzes Arsenal an futuristischen Waffen zur Verfügung. Dafür allerdings hat man pro Level nur eine begrenzte Zeit, um zu überleben, so viele Käfer wie möglich zu erledigen und nebenbei noch alle Münzen einzusammeln. So kämpft man sich in knallbunter Comic-Grafik schließlich von Raum zu Raum des Labors, was auch wegen des immer wieder eingestreuten Humors eine Menge Spaß macht.



YouTube Direktlink

Download € 3,99
   

Alarmy
Und gleich noch eine App, die sich in dieser Woche mal wieder eine Erwähnung verdient hat. Bei Alarmy handelt es sich um eine Wecker-App, die mit verschiedenen Tricks versucht, einen morgens aus dem Bett zu bewegen. Ich persönlich habe damit nur wenig Probleme, kenne aber genügend Leute, die sich auf ihrem iPhone bis zu zehn Wecker in 6-Minuten-Abständen stellen und bei diesen dann auch noch die Schlummertaste betätigen, um auch ja rechtzeitig bei der Arbeit zu sein. Alarmy bedient sich hier eines anderen Konzepts. So lassen sich neben einem klassischen Weckton auch verschiedene Aufgaben festlegen, die einen aus dem Bett holen sollen. Unter anderem kann man dabei festlegen, dass man jeden Morgen ein bestimmtes Motiv fotografieren muss um den Wecker zu deaktivieren. Per Motivabgleich wird dann erkannt, ob man die Aufgabe auch wirklich erledigt hat. Als andere Aufgabe lässt sich festlegen, dass man das iPhone bis zu 150 Mal schütteln muss, ehe der Wecker verstummt. Spätestens dann sollte man sich auch selbst wachgeschüttelt haben. Und wer direkt mit einer Herausforderung in den Tag starten möchte, kann sich auch direkt ein paar Matheaufgaben stellen lassen, die korrekt gelöst werden wollen um den Wecker zu deaktivieren. Weitere Zusatzfunktionen, wie beispielsweise ein "Today-Bildschirm" mit aktuellen Nachrichten und der lokalen Wettervorhersage machen Alarmy zu einer runden Sache!

Download € 1,99
   

Tinkerblocks
Wo immer man derzeit hinhört, überall werden derzeit Kenntnisse im Bereich des Programmierens als eine der wichtigsten Kompetenzen für die Zukunft angesehen. Entsprechend früh sollte man bei Kindern das Verständnis hierfür dann auch fördern. Noch früher (und auch ein ganzes Stück abstrakter) als Apple mit seiner Swift Playgrounds App (kostenlos im AppStore) setzt dabei Tinkerblocks an. Geeignet für Kinder ab sechs Jahren werden hierbei weniger Programmiersprachen vermittelt, als vielmehr Konzepte wie Schleifen und Abfragen. Für den Einstieg stehen dabei bereits vorgefertigte Projekte zur Verfügung. Hat man diese verstanden, können im Anschluss daran auch eigene Mini-Programme gebaut werden. Hierfür stehen vier verschiedene Bausteine zur Verfügung, die per Drag-and-Drop miteinander kombiniert werden und so bestimmte Aktionen ausführen können. Schön ist dabei auch, dass Tinkerblocks auf die verschiedenen Sensoren des iPhone zugreifen und diese einbeziehen kann. Erklärende Grafiken helfen dabei, die Aktionen zu verstehen. Zudem ist die App komplett auf Deutsch lokalisiert. Toller, kindgerechter Ansatz!



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

Permanent Marker Stickers
Ja, man kann von den Stickern im iMessage AppStore halten was man will. Manch einem gehen sie bereits auf den Keks, andere hingegen betrachten sie als willkommene Aufpeppung der sonst eher nüchternen Textnachrichten. Es kommt vermutlich immer darauf an, wie inflationär sie letztlich eingesetzt werden. Als sinnvoll könnten sich allerdings die Permanent Marker Stickers erweisen, die quasi einen virtuellen Textmarker für die iMessage-Nachrichten bereitstellen. Dabei geizen die Entwickler nicht mit Inhalten: Satte 50 unterschiedliche Marker stehen einem dabei zur Verfügung, die innerhalb der Nachrichten verwendet werden können. Hiermit kann man diese stlisiert korrigieren, hervorheben oder Anmerkungen auf ihnen platzieren. Nette Idee!

Download € 0,99
   

RETSNOM
In dieser Woche gibt es mal wieder einen echten Retro-Klassiker, der den Sprung in den AppStore schafft. RETSNOM konnte bereits auf verschiedenen Plattformen zahlreiche Preise einheimsen und macht auch auf iPhone und iPad eine Menge Spaß! In klassischem Retro-Look besteht die Aufgabe in diesem Platformer mit Puzzle-Elementen darin, die auf fünf Umgebungen aufgeteilten, insgesamt 61 verschiedenen Level zu meistern. Hierzu schlüpft man in die Rolle eines Vaters, dessen Tocher sich mit einem Zombie-Virus infiziert hat. Selbstverständlich mutiert man hierdurch zum Super-Daddy und muss sein kleines Mädchen retten, damit es nicht zum RETSNOM (manch einer wird bemerkt haben, dass es sich hierbei um das Wort Monster rückwärts geschrieben handelt) wird. Die durch die Pixel-Optik entstehende Atmosphäre wird dabei von einem passenden Soundtrack unterstützt. Ein Heidenspaß für Freunde von Puzzle-Platformern!



YouTube Direktlink

Download € 0,99
   

Return of the Zombie King
Und gleich noch einmal Pixelgrafiken mit Zombie-Hintergrund hinterher. Wirklich viel zu erzählen gibt es dabei eigentlich nicht. Bei "Return of the Zombie King" handelt es sich um ein Jum-and-Run, wie es klassischer nicht sein könnte. So rennt, springt und kämpft man sich als ehemaliger König der Zombies durch über 100, auf vier mystische Welten aufgeteilte 100 Level, um seine Körperteile wiederzufinden und den Thron als König des Landes zurückzuerobern. Dabei sammlt man unterwegs haufenweise Upgrades, wie beispielsweise einen Doppelsprung, Stachelstiefel oder ein besseres Hippokampus ein und bekämpft über ein Dutzend unterschiedliche Feinde und Hindernisse. Dies alles wie eingangs erwähnt (und im nachfolgenden Video zu bewundern) in feinster Pixel-Optik. Ein Leckerbissen für Jump-and-Run Fans!



YouTube Direktlink

Download € 2,99
   

Kostenlose Apps

Really Bad Chess
Schach ist sicherlich eines der klassischen Brettspiele, welches sich am einfachsten auf eine digitale Plattform übertragen lässt. Das immer gleiche Spielfeld, die immer gleiche Startaufstellung und vorgegebene Züge sind hierfür quasi wie gemalt. Entsprechend viele Umsetzungen findet man auch schon im AppStore. Um hier noch Aufmerksamkeit zu erhaschen, muss man sich also schon etwas Neues einfallen lassen. So geschehen bei "Really Bad Chess", einem neuen Schachspiel, welches die klassischen Schach-Regeln einfach mal auf den Kopf stellt und die eingangs erwähnten Grundzüge außer Kraft setzt. Dabei landen beispielsweise die Figuren in einer komplett zufälligen Aufstellung auf dem Schachbrett, so dass sich auf einmal in der ersten Reihe nicht mehr die Bauern wiederfinden, sondern Läufer und Springer. Da hierdurch auch die klassische Anzahl der verschiedenen Figuren nicht mehr stimmt, können auch schon einmal unfaire Verteilungen entstehen. Gespielt wird in dieser Form in freien Partien gegen den Computer, wobei es auch immer wieder neue Herausforderungen zu meistern gilt. Während das Spiel grundsätzlich kostenlos ist, lassen sich per In-App Purchase für einmalige € 2,99 die Werbung entfernen oder auch weitere Themes freischalten. Witzige neue Variante!



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Fiete KinderZoo
Die Kinder-Apps rund um den Seemann Fiete sind durch die Bank eine Empfehlung wert und finden sich daher auch immer mal wieder in meinen AppStore Perlen ein. So auch die neueste Episode aus der Feder der deutschen Entwickler von Ahoiii Entertainment - Fiete KinderZoo. Das Spiel ist empfohlen für Kinder ab 2 Jahren und kann wie immer kostenlos aus den AppStore geladen werden. Das Besondere an dieser App ist, dass auch Kinder an der Entwicklung beteiligt waren. So entstand das Spiel im Rahmen eines medienpadgogischen Projekts, an dem 30 Kinder im Alter zwischen 3 und 10 Jahren teilgenommen haben. Diese haben schließlich den virtuellen Zoo mit selbstgebastelten und selbstvertonten Tieren bestückt, wofür sie eine Stunde Zeit bekamen. Als Belohnung erhielten die teilnehmenden Kinder am Ende einen "App-Entwickler-Ausweis" von Ahoiii. So findet man dann in dem Zoo auch nicht nur echte Tiere, sondern auch von den Kindern ausgedachte und aus Tonpapier, Buntstiften, Scheren und Kleber entsandenen Tiere. Das Ergebnis ist nun der Fiete KinderZoo mit 30 gebastelten Tieren, die sich füttern lassen und die man antippen kann um zu hören, welche Geräusche diese machen.

Download kostenlos
   

StickyPix
Die Sticker im seit iOS 10 neuen iMessage AppStore erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Während die meisten dieser Erweiterungen mit vorgefertigten Bildchen daher kommen, gestattet StickyPix nun das Erstellen eigener Sticker aus den auf dem iPhone vorliegenden Fotos. Hierfür bringt die App verschiedene Schablonen mit, mit deren Hilfe sich die Bilder, bzw. Ausschnitte aus ihnen zu einem Sticker umwandeln lassen, der dann per iMessage versendet werden kann. Eine nette und vor allem mal etwas andere Idee!

Download kostenlos
   

Skala
Natürlich darf auch in dieser Woche wieder gepuzzelt werden. Den Anfang macht dabei mit Skala ein Spiel, bei dem es vor allem aber auch auf Reaktionsschnelligkeit und Geschick ankommt. Man steuert dabei eine geometrische Form durch verschiedene Level in denen es darum geht, sich die anderen dort zu findenden Objekte zu Nutze zu machen, den Hindernissen aus dem Weg zu gehen, verschiedene Sterne einzusammeln und schließlich das Ende des Levels zu erreichen. Hierzu muss hin und wieder auch die Größe des eigenen Spielobjekts verändert werden. Dies fängt zunächst recht entspannt an, wird aber schon bald immer schwieriger und herausfordernder. Getreu nach dem inzwischen schon fast überstrapazierten Motto "Easy to learn and tricky to master" ist Skala ein nettes kleines Spiel für zwischendurch.



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Skiplit
Und noch ein neues Puzzlespiel hat in dieser Woche den Sprung in den AppStore geschafft. Bei Skiplit geht es im Wesentlichen um nichts simpleres, als einen Ball in ein Tor zu befödern. Soweit, so einfach, denn vor den Lohn hat der Entwickler verschiedene Herausforderungen gestellt. So ist der Weg ins Tor natürlich nie direkt zu erreichen, sondern immer nur über Umwege, sprich Banden. Also muss der Ball im passenden Winkel auf diese Banden treffen, um anschließend von dort in Richtung des Tores zu prallen. Um den Ball zu bewegen, wird er einfach per Swipe in die gewünschte Richtung befördert. Hierfür steht pro Level allerdings nur eine begrenzte Anzahl an sogenannten "Skips" zur Verfügung und natürlich werden die Level mit der Zeit immer schwieriger. Für die passende Abwechslung stehen einem verschiedene Bälle in unterschiedlichen Farben zu Verfügung. Quasi Pong gepaart mit Puzzle-Elementen!

Download kostenlos
   

WayGuard
Ein Blick aus dem Fenster

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IBM: Windows-PCs bereiten Admins mehr Kummer als Macs

iMac 4K

Ein Mac ist kein PC – vor allem ist er teurer als ein vergleichbarer PC. Das ist ein gängiges Vorurteil der Apple-Computer, aber das stimmt nicht. Jedenfalls behauptet das einer, der es wissen muss: Fletcher Previn von IBM, der sich um die Ausstattung der Arbeitsplätze in seinem Unternehmen kümmert. Der Mac spart sogar Geld Fletcher (...). Weiterlesen!

The post IBM: Windows-PCs bereiten Admins mehr Kummer als Macs appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anki Overdrive Supertruck günstig bei Saturn abstauben

Bei Saturn bekommen Sie derzeit den neuen Supertruck Freewheel für das Carrera-Smartphone-Spiel Anki Overdrive besonders günstig. Dieser ist noch gar nicht so lange auf dem Markt zu haben. Beim Elektronik-Discounter sparen Sie gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung eine Menge.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: LTE-Modem von Intel kommt nicht an Qualcomm heran

Apple will sich von Abhängigkeiten einzelner Hersteller lösen und versucht es deshalb immer mal wieder mit bestimmten Komponenten von anderen Herstellern. Beim iPhone 7 hat es das LTE-Modem getroffen, das zum Teil von Intel und Qualcomm kommt. Aber das Modem von Intel hat noch Nachholbedarf.

Qualcomm-Modem ist überlegen

Bei uns stellt sich die Frage eher nicht, aber in den USA gibt es zwei verschiedene iPhone 7. Eines für das GSM-Netzwerk und eines, das zusätzlich CDMA beherrscht. Bei uns gibt es kein CDMA-Netzwerk und demzufolge auch keine Auswahl. Das GSM-Modell kommt mit einem Intel LTE-Modem, während das CDMA-Gerät mit einem Modem von Qualcomm ausgestattet wurde.

Cellular Insights wollte wissen, ob es zwischen den beiden Modems nennenswerte Unterschiede gibt und hat ein Mobilfunknetzwerk simuliert. Dafür wurden die LTE-Bänder 12, 4 und 7 auserwählt. Das Ergebnis: Und ob es Unterschiede gibt!

Unter idealen Bedingungen liegen die beiden Modems gleichauf. Sowohl der Intel-Chip als auch sein Qualcomm-Konkurrent können gute Geschwindigkeiten vorweisen. Aber sobald die Feldstärke abnimmt, lässt die Übertragungsrate nach. Soweit, so nachvollziehbar. Aber bei Intel lässt sie früher und vor allem stärker nach als bei Qualcomm. Am Ende ist das Intel-Modem bis zu 30 Prozent langsamer unterwegs.

In jedem Test konnte sich das iPhone 7 Plus mit dem Qualcomm-Chip behaupten, außer vereinzelt unter optimalen Bedingungen, die in der Praxis so gut wie nie erreichbar sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultimate Solid – Origins: Kniffliges Geschicklichkeits-Spiel führt an den Rand der Verzweiflung

Ihr meint, ihr seid frustresistent? Dann schaut euch das neue Spiel Ultimate Solid – Origins genauer an.

Ultimate Solid

Ultimate Solid – Origins (App Store-Link) steht zum Preis von 2,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit und fordert vom Käufer neben iOS 8.0 auch mindestens 32 MB an freiem Speicherplatz ein. Die Anwendung verfügt bis dato noch nicht über eine deutsche Lokalisierung, so dass man mit einem englischsprachigen Layout Vorlieb nehmen muss.

Die Macher des Robot Mafia Studios beschreiben ihren neuen Spiele-Titel wie folgt im App Store, „Ultimate Solid ist ein Physik-basiertes Spiel in einer Plattform-Welt voller herausfordernder Hindernisse und Spaß-Puzzle-Elementen“. In insgesamt über 60 Leveln heißt es, die eigene Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen und die mit Hindernissen gespickten Welten zu bewältigen.

Anders als bei vielen anderen Platformern kann die Spielfigur, einem Oktogon, nicht mit Hilfe von virtuellen Buttons zur Fortbewegung und zum Springen animiert werden. Vielmehr kommt in Ultimate Solid eine besondere Methode der Steuerung zum Einsatz: Durch das Antippen und Halten des Displays wird ein Steuerkreuz eingeblendet, mit dem sich Stärke und Winkel des Sprungs definieren lässt. Nimmt der Spieler dann den Finger vom Display, wird der Sprung ausgeführt.

In Ultimate Solid ist jede Menge Geduld gefragt

Nur auf diese Art und Weise bewegt man das kleine Oktogon durch die zugegebenermaßen kniffligen Level, und sollte dabei auch noch alle gelb leuchtenden Punkte einsammeln, um den Zieleingang öffnen zu können. Ein ums andere Mal verzweifelt man dabei an der Steuerung und der störrischen Spielfigur, die immer wieder zurückfällt oder trotz gut geplanter Bewegung in Hindernisse fliegt. Auf jeden Fall ist es von Vorteil, bei Ultimate Solid eine gewisse Frustresistenz und jede Menge Geduld mitzubringen.

Die Entwickler der Robot Mafia Studios haben immerhin auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung verzichtet, so dass man sich ganz auf das Gameplay konzentrieren kann. Verzichtet wurde allerdings auch auf eine Game Center-Anbindung – Erfolge oder Highscores lassen sich demnach nicht mit Freunden oder der ganzen Welt teilen.

WP-Appbox: Ultimate Solid: Origins (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Ultimate Solid – Origins: Kniffliges Geschicklichkeits-Spiel führt an den Rand der Verzweiflung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So aktivieren Sie die Verweilsteuerung in Bedienungshilfen

Das neue macOS Sierra unternimmt einen riesigen Schritt für Nutzer, die hochgradig in Ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Über die Bedienungshilfe lassen sich Elemente einschalten und einstellen, um den Mauszeiger des Mac per Augen oder Kopfbewegung zu steuern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Option aktivieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

B&O Play BeoPlay H7 aktuell stark reduziert

Aktuell könnt Ihr beim Kauf von BeoPlay H7 Kopfhörern kräftig sparen.

Cyberport bietet die kabellosen Gadgets aktuell für nur 249 Euro an (Amazon-Preisvergleich: 339 Euro, Originalverkaufspreis 449 Euro):

Beoplay H7 Bild

Das Angebot gilt für die Modelle in schwarz und beige. Der BeoPlay H7 ist ein Bluetooth-Kopfhörer mit ausgezeichnetem Klang und intuitiver Steuerung.

Auf einer Ohrmuschel befindet sich ein Touch-Feld, über das Ihr die Wiedergabe steuern könnt. Der eingebaute Akku hält bis zu 20 Stunden durch, bevor er wieder geladen werden muss. Durch die hochwertigen Materialien trägt sich der Kopfhörer außerdem sehr gut.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Resi News ist eine ganz andere Nachrichten-App – die spricht mit Dir

Resi News IconDurch die Empfehlung von Apple habe ich von Resi New – Nachrichten, die Spaß machen erfahren. Eine neuartige Nachrichten-App, die Dich auf dem Laufenden hält. Das macht sie aber ganz anders, als man es gewohnt ist. Mit Resi sollen Nachrichten auch mal Spaß machen dürfen. Resi ist die persönliche News-Assistentin, die Dir die aktuellen Nachrichten wie in einer Art Chat präsentiert. Das macht „sie“ mit netten Animationen und einer sehr gelungenen Einführung.

Der Vorteil des Systems: Du bekommst nur die Nachrichten, die Dich interessieren, der Chat-Bot lernt durch Dein Verhalten dazu und bietet auch die Möglichkeit, sich intensiver mit Themen zu beschäftigen. Dazu tippst Du einfach auf eine der vorgegebenen Antworten und schon wird Resi gesprächiger. Das bringt durchaus Spaß und ist tatsächlich in etwa so, als würdest Du mit Freunden über aktuelle Themen chatten. Wenn Dein Informationsbedarf zu einem Thema gedeckt ist, tippst Du einfach auf „Hast du sonst noch Nachrichten für mich?“ und Resi startet mit dem nächsten Thema.

Mir hat das Testen Spaß gemacht und ich denke, dass Du diesen Ansatz auch ganz interessant finden wirst. Bislang kommt Resi News auf sehr gute viereinhalb Sterne in der Nutzerwertung. Wenn das mal nicht eine Nachricht ist…

Resi News läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 9.0 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und braucht 21,5 MB Speicherplatz. Sie ist kostenlos.

Wie die Unterhaltung mit einer Freundin über aktuelle Themen. Resi setzt sogar Emojis ein und kann so Gefühle ausdrücken.

Wie die Unterhaltung mit einer Freundin über aktuelle Themen. Resi setzt sogar Emojis ein und kann so Gefühle ausdrücken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Auf dem Weg ins Wochenende gibt es in gewohnter Manier unsere iOS Spiele Empfehlungen zum Wochenende. Wie immer haben wir die aus unserer Sicht besten neuen iOS Spiele im Gesamtwert von maximal 10€ gekürt.

-i22808->Ein ungewöhnliches, aber tolles Puzzle ist Mini Metro (AppStore). In der 4,99€ teuren Universal-App müsst ihr das U-Bahn-Netz in verschiedenen Städten ausbauen. Weitere Infos gibt es in unserer Spiele-Empfehlung.-gki22808-

-i23036-Eine der spaßigsten und actionreichsten Neuerscheinungen ist definitiv The Bug Butcher (AppStore) von Noodlecake Studios. Die 3,99€ teure Premium-App ist ein Action-Shooter im Stil von „Super Pang“.-gki23036-

-i23025-Ein Retro-Plattformer mit einer Besonderheit ist RETSNOM (AppStore). Was die 0,99€ teure Universal-App von Magic Cube auszeichnet, lest ihr hier.-gki23025-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit unseren iOS Spiele Empfehlungen!

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Masky: Balance halten ist alles in diesem preisgekrönten neuen Casual Game

Wenn sich zu viele Menschen auf der Tanzfläche tummeln, kann es schon einmal zu Gleichgewichtsstörungen kommen: Das beweist das neue iOS-Game Masky.

Masky

Masky (App Store-Link) ist frisch im deutschen App Store erschienen und lässt sich dort kostenlos herunterladen. Das Spiel finanziert sich über Werbung, die sich dauerhaft für einen fairen Obolus von 99 Cent entfernen lässt. Für die Installation des Spiels sollte man sowohl 152 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 6.0 oder neuer mitbringen. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

Aktuell findet sich Masky sogar in der von Apple präsentierten Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“ wieder, und auf der diesjährigen Gamescom konnte der Titel den InnoGames Jam 2016-Award für das beste mobile Spiel einheimsen. Die Entwickler von Digital Melody Games sind übrigens keine Unbekannten: Sie haben in der Vergangenheit bereits Spiele wie Timberman oder Surfingers in den deutschen App Store gebracht.

Auch das Gameplay von Masky ist schnell erlernt: Mittels Fingertipps auf den linken oder rechten Bildschirmrand hat man eine Figur eines Maskenballs dazu zu bewegen, weitere Tänzer zum Mitmachen aufzufordern. Mit jeder neu hinzugewonnenen Person wird es allerdings schwieriger, die Balance zu halten und nicht umzufallen. Zu beiden Seiten der Hauptfigur tauchen immer neue Figuren unterschiedlicher Größe und Leibesfülle auf, die mit den Fingertipps nach links und rechts erreicht und zur Tanzgruppe hinzugefügt werden müssen.

Über zehn versteckte Räume und verrückte Figuren

Um den Balance-Akt etwas einfach zu gestalten, gibt es ein Pegel, das man ständig im Auge behalten sollte. Hat man zu viel Schlagseite und befindet sich im roten Bereich, kippt die ganze Tanzgruppe um, und die Partie ist beendet. Für weitere Abwechslung im Spiel sorgen Spezialcharaktere, die mit entsprechenden Fähigkeiten auftrumpfen, aber auch das Gameplay deutlich erschweren können, sowie über zehn zu entdeckende Räume. Und ganz nebenbei sammelt man durch das Hinzufügen von Figuren Goldmünzen ein, die in einem In-Game-Store gegen neue maskierte Helden eingetauscht werden können.

Nach einigen Partien mit Masky bin auch ich vollends begeistert von diesem spaßigen und auch grafisch sehr ansehnlichen kleinen Casual Game – lediglich die bisweilen offerierte Chance, nach dem Ende der Partie durch das Ansehen eines Werbespots eine zweite Chance zu erlangen, stört ein wenig. Da ich aber kein großer Game Center-Fan bin und Highscores mit anderen vergleiche, ist dieser Umstand trotzdem zu verschmerzen. Wer noch weitere audio-visuelle Eindrücke vom gelungenen Masky benötigt, schaut sich abschließend den Gameplay-Trailer zum Spiel bei YouTube an.

WP-Appbox: Masky (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Masky: Balance halten ist alles in diesem preisgekrönten neuen Casual Game erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viel Neues auf Schlager! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

hello-again-apple-event-oktober-2016

  • Nächste Woche neue MacBooks: Damit könnt Ihr rechnen (Meldung)
  • Keynote steht unter dem Motto „Hello again“: Haben viel Neues auf Schlager (Meldung)
  • Neue OLED-Leiste könnte „Magic Toolbar“ heißen: Magie Cook-Studio (Meldung)
  • Apple patentiert Blumenkübel: Nach langem Topfzerbrechen (Meldung)
  • Diamantschwarzes iPhone 7 extrem empfindlich: Kratzenjammer (Meldung)
  • Downgrade von iOS 10 auf 9 gestoppt: Vorwärts immer, rückwärts nimmer (Meldung)
  • EU schließt Steuer-Schlupflöcher: Apple, pay! (Meldung)
  • AirPods kommen Ende Oktober für 179 Euro: Listen-Preis (Meldung)
  • Tim Cook wird doch nicht Hillarys Vize: Vice? Ich nicht! (Meldung)
  • Galaxy S7 schlägt iPhone 7 im Warentest: Beim Testen nichts Neues (Meldung)
  • Lego setzt künftig auf Macs: Ist Dänen zu gönnen (Meldung)
  • Apple kommt mit Autoprojekt nicht voran: Car-penn-Delle (Meldung)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: CalcPad kombiniert Notizblock und Rechner

Soulver 700Solltet ihr schon mal mit der Mac-Anwendung Soulver geliebäugelt haben, konntet euch bislang jedoch nicht dazu durchringen, 12€ in den rechnenden Notizblock zu investieren, dann könntet ihr euch die noch junge Mac-Applikation CalcPad anschauen. Günstig: CalcPad Der 99 Cent-Download bietet euch ein Textfenster an, das Rechnungen und Notizen aufnimmt und die Ergebnisse direkt während der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfhörer-Guide 2016: Audio-Technica ATH-MSR7, ATH-MSR7NC, ATH-SR5 & ATH-SR5BT

MacLife hat über 50 Kopfhörer-Modelle getestet und miteinander verglichen. Im Test befanden sich In-Ears und Over-Ears, High-End-Geräte sowie Lifestyle-Kopfhörer und Kopfhörer für Sport und Fitness-Aktivitäten. Im heutigen Teil unseres Kopfhörer-Guides 2016 stellen wir Ihnen vier Kopfhörer von Audio-Technica vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 21. Oktober (6 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es uns kurz und kompakt.
+++ 18:01 Uhr – Ridge Racer Draw & Drift: Neues Spiel im Soft-Launch +++ Ridge Racer Draw & Drift wird gerade in einigen ausgewählten Ländern getestet, leider wird auch dieses Rennspiel ein Freemium-Titel. Einen ersten Trailer gibt es hier, als Alternative empfehlen wir euch das leider schon etwas angestaubte DrawRace 2 (App Store-Link).
+++ 16:52 Uhr – appgefahren: Update wartet auf Apples Server +++ Seit einiger Zeit haben Nutzer älterer iPad-Modelle Probleme mit der Darstellung unserer App. Die gute Nachricht: Das notwendige Update wurde heute Früh von Apple freigegeben. Wir haben bereits den Knopf “ab in den App Store” gedrückt, bisher ist die Version 7.0.8 aber noch nicht sichtbar. Ob Apple schon im Wochenend-Modus ist?
+++ 7:05 Uhr – Gear.Club: Neues Rennspiel erscheint nächste Woche +++ Ab Donnerstag gibt es neue Konkurrenz für Real Racing 3: Gear.Club erscheint am 27. Oktober im App Store und sieht zumindest im Video schon sehr vielversprechend aus. 
+++ 7:03 Uhr – ZDF Mediathek: Nächste Woche großes Update +++ Am 28. Oktober soll die ZDF Mediathek einen Neuanstrich und neue Funktionen bekommen, unter anderem sind personalisierte Empfehlungen geplant. Sobald die neuen Apps verfügbar sind, melden wir uns bei euch.
+++ 7:02 Uhr – Apple: Geschmacksmuster auf Pflanzenkübel +++ Apple möchte sich seine Pflanzenkübel schützen lassen. Ein entsprechenden Patentantrag könnt ihr jedenfalls seit wenigen Tagen im Netz finden.
+++ 7:01 Uhr – tvOS 10.0.1: Vierte Beta veröffentlicht +++ Gestern Abend hat Apple die vierte Beta-Version für das kommende tVOS-Update auf Version 10.0.1 veröffentlicht. Neue Funktionen wird es nicht geben, Apple kümmert sich lediglich um Details unter der Haube.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 21. Oktober (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Skype; Rabatt auf Akku-Hülle fürs iPhone

Update für Skype - die Version 7.39 der ab OS X Yosemite lauffähigen Internet-Telefonie-Software bietet Anpassungen an macOS Sierra sowie Fehlerkorrekturen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 21.10.16

Bildung

WP-Appbox: Kweetet SPEELet (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PingStatus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: isHUD (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Smart Reminder - Reminds special and daily events. (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MQTTBox (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: UnixTimeStamp Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Front-End Box Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Syntra Small | Code Editor Built for Speed (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Localizable.strings (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CleanDetritus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ApiGenerator Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Icon Tester (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Memory Pictures Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Style (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: epics Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Winston (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: WeDo: Shared To-Do Lists & Personal Task Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MindLayout - mind mapping (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: FlapMyPort (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: uFocus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bundle for iWork Free (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: T-Sana (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: GIF'ted - Turn your movies into animated GIF's (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Telegram Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Police Chopper (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Next Backgammon | Kostenloses Backgammon Spiel (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Sudoku Uno (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Swatch Out - Puzzlets (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Wave Arrow (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Run, Donnie Doughnut! (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Action Stations 3D Space Mission (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Ice Blocks (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Art Legacy Live (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Microsoft Remote Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Qpost (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: In-Mobility CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Boekhoudprogramma voor ZZP'ers (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Telefon (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 verkauft sich wie geschnitten Brot

Das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus erfreuen sich großer Beliebtheit. Dafür sprechen nicht nur die Wartezeiten, die auch von einem zu geringen Produktionsvolumen stammen können, sondern auch die absoluten Verkaufszahlen. Die meisten Käufer kommen von einem iPhone 6 oder 6 Plus. Auch das iPhone SE kann sich noch mit starken Verkaufszahlen brüsten. Erfasst wurde dabei aber nur die Situation in den USA.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Hinweise auf möglicherweise bevorstehenden Start von Apple Pay in Deutschland

Bereits vor ein paar Tagen tauchte auf den Apple Webseiten ein kleiner Hinweis auf, dass Apple Pay wider Erwartung eventuell doch demnächt in Deutschland starten könnte. So wird auf einer Übersichtskarte über Länder mit Apple Pay Unterstützung inzwischen auch Deutschland farbig markiert, auch wenn der Dienst hierzulande noch gar nicht angeboten wird. Anders übrigens als unter anderem bei unseren Nachbarn aus Frankreich und der Schweiz. Vor allem der Widerstand der hiesigen Banken galt bislang als große Hürde für die Einführung von Apple Pay. Dennoch ist Deutschland für Apple natürlich ein wichtiger Markt, den man sicherlich nur zu gerne im Boot hätte.

Zu dem oben angesprochenen Hinweis gesellen sich inzwischen weitere Indizien. Sucht man beispielsweise auf den deutschen Apple Webseiten nach dem Begriff "Apple Pay" in der Kategorie Support, ist dort inzwischen auch die deutsche Version der Apple Pay Dienstbeschreibung hinterlegt, auch wenn der Link dorthin aktuell noch kein Ergebnis liefert.

Momentan sind all dies natürlich nur Indizien und es ist auch gut möglich, dass Apple derzeit lediglich Vorbereitungen dafür trifft, dass Apple Pay irgendwann einmal wohl auch in Deutschland starten wird. Die aktuellen Häufungen machen allerdings in der Tat ein wenig Hoffnung. Kommenden Donnerstag findet zudem das nächste Apple Event statt. Eigentlich doch eine gute Möglichkeit, den bevorstehenden Start offiziell zu verkünden...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Deutschland: Hinweise auf baldigen Start

Wann startet Apple Pay in Deutschland? Apple Pay lässt sich aktuell in elf Ländern nutzen. Zuletzt kamen vor wenigen Tagen Russland und Neuseeland hinzu. Mit Japan wird in Kürze eine weitere Nation folgen. Nach wie vor stellt sich die Frage, wann Apple hierzulande den Startschuss gibt.

apple_pay_germany_blau

In Kürze? Apple Pay in Deutschland

Deutschland ist ohne wenn und aber ein bedeutsamer Markt für Apple. Nicht ohne Grund gehört Deutschland zu den Ländern, in denen neue iPhone, iPad und Apple Watch Modelle zuerst eingeführt werden. Bei Apple Pay sieht das Ganze anders aus.

Augenscheinlich sind die Rahmenbedingungen für Apple Pay in Deutschland für Apple ungünstig. Dies mag daran liegen, dass wir hierzulande verstärkt auf Bargeld setzen und Kreditkarten verhältnismäßig selten verbreitet sind.

In Kürze könnte es aber auch in Deutschland losgehen, zumindest gibt es ein paar Indizien hierzu. Die Apple Support Webseite zur Verfügbarkeit von Apple Pay zeigte bis vor wenigen Tagen ein Foto, auf dem Deutschland blau markiert war. Dies hat Apple Apple mittlerweile schon wieder korrigiert.

apple_pay_suche_webseite

Darüberhinaus ist Reddit-Nutzer Alisamix aufgefallen, dass die Apple Webseite bei dem Suchbegriff „Apple Pay“ bereits den Suchtreffer zur deutschen Apple Pay Webseite Apple.com/de/apple-pay/ zeigt. Klickt man auf den Link, so landet man auf einer noch nicht existierenden Webseite. Gut möglich, dass Apple hinte den Kulissen den Apple Pay Deutschlandstart vorbereitet und diesen in Kürze (zur Keynote kommende Woche?) offiziell ankündigt. Wünscheswert wäre es in jedem Fall. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 21. Oktober (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadPreviewum 17:46h

    „Space Food Truck“ erscheint in 2 Wochen

    Gut ein Jahr nach der Ankündigung hat One Man Left endlich einen Releasetermin für das neue Brettspiel Space Food Truck verkündet. Das Spiel wird am 3. November zum Preis von 9,99€ im AppStore erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadPreviewum 14:53h

    „Avadon 3: The Warborn“ dieses Jahr für iPad

    Spiderweg Software will mit Avadon 3: The Warborn noch dieses Jahr das dritte Spiel der Rollenspiel-Reihe für iPad im AppStore veröffentlichen. Wir halten euch auf dem Laufenden, sofern es neue Informationen gibt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 12:37h

    Adam Wolfe: dritte Episode erschienen

    Wer das vor einigen Tagen im AppStore erschienene Point-and-Click-Adventure Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (AppStore) spielt, kann seit kurzem nun auch die dritte Episode namens „Lady and the Painter“ laden. Der Preis liegt bei 3,99€. Wer das Multiplay gekauft hat, lädt die Episode natürlich kostenlos. -i22927- -gki22927-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 10:28h

    „Hay Ewe“ mal wieder reduziert

    Team17 bietet sein Puzzle Hay Ewe (AppStore) aktuell wieder für nur 0,99€ statt 1,99€ an. Mehr Infos zum Spiel gibt es hier. -i15234- -gki15234-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 21. Oktober (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Pixel Teardown: iPhone 7 ist reparaturfreundlicher

Pixel 700Nachdem das iFixit-Team in den vergangenen Jahren bereits so gut wie jedes iPhone-Modell auseinandergenommen hat – zuletzt das iPhone 7 – hat sich der Reparatur-Dienstleister jetzt auch mit Googles neu vorgestelltem Pixel-Gerät auseinandergesetzt und legt heute seinen Google Pixel XL Teardown vor. iFixit vergleicht: Google Pixel und Apple iPhone Überraschenderweise schneidet das modulare Pixel XL […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Store-Verkäufe: Wo Apple den meisten Umsatz generiert

Die westlichen Märkte, Europa und die USA, waren lange Zeit die wichtigsten Regionen für Apples Verkäufe. Das Augenmerk hat sich in den letzten zehn Jahren aber sichtlich auf die Wachstumsmärkte Asiens verlagert: erst China, jetzt auch Indien. Die langsam aber sicher steigende Kaufkraft sorgt dort für rasant steigenden Bedarf an hochwertiger Hard- und Software, während hierzulande die Bedürfnis...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die iOS-Apps der Woche (KW 42/16)

In unserer App-Übersicht der Woche gibt es diesmal die App Owlie zum organisieren und planen, Night Sky 4 mit der sich ein Stück weit das Weltall erforschen lässt, Aufs’ Haus mit der man innerhalb einer Gastronomie Freebies abstauben kann, sowie Silicon Valley Billionaire bei der man sich spielerisch zum erfolgreichen[...]

Der Beitrag Die iOS-Apps der Woche (KW 42/16) erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Explodierendes iPhone 7 und das passende Case zum Bestellen

Es gibt jetzt ein iPhone-Case, das das Thema der explodierenden Samsung Galaxy Note 7 optisch aufgreift.

Wer seinem iPhone einen Note-7-Look verpassen möchte, kann das nun mit „Explo-Sung“ machen. Der Case-Aufkleber verleiht dem Gerät ein angesengtes und halb verbranntes Aussehen.

Je nach Belieben könnt Ihr dies entweder nur als Skin oder auch in Kombination mit einer Hülle bestellen. Der Preis liegt bei 23 oder 32 Euro. Alle Details findet Ihr hier beim Verkäufer.

iphone-brand-case-bild

Case sieht aus wie explodiertes iPhone

Passend dazu: Ein australischer iPhone-7-User berichtet, dass sein Gerät plötzlich Feuer gefangen habe. Das iPhone sei erst eine Woche alt gewesen und nun nicht mehr zu gebrauchen. Apple untersucht den Fall bereits, wie TheNextWeb berichtet. Weitere Details sind derzeit noch nicht bekannt. Wie immer gibt es Menschen, die glauben, dass es sich um eine PR-Aktion von Samsung handelt. Bewiesen ist aktuell weder das eine noch das andere.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für nen Apfel und ein iPhone 7: AmazonBasics Schutzhülle günstig

Vielleicht gehören Sie zu den Nutzern, die zwar gerne Ihr iPhone zeigen möchten, es aber dennoch nicht ungeschützt mit sich rumtragen wollen? Dann greifen Sie am besten auf eine transparente Schutzhülle zurück. Eine solche hat Amazon im Rahmen seiner Basics-Zubehörreihe ebenfalls im Programm.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll enorm vom Note-7-Debakel profitieren

Das Galaxy Note 7 ist tot. Samsung hat nach den anhaltenden Problemen mit brennenden Akkus nicht nur einen weiteren Produktrückruf gestartet, sondern die Produktion des Smartphone-Riesen komplett eingestellt. Von dem Debakel rund um das Galaxy Note 7 soll vor allem gerade Apple profitieren, wie nun der anerkannte Tech-Analyst Ming-Chi Kuo berichtet.

Kuo geht davon aus, dass 5 bis 7 Millionen Note-7-Kunden zum iPhone 7, vor allem zum größeren iPhone 7 Plus, greifen werden. Er begründet diese...

Apple soll enorm vom Note-7-Debakel profitieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Eddy Cue mit Kritik an aktuellem TV-Erlebnis

Apple TV: Eddy Cue mit Kritik an aktuellem TV-Erlebnis auf apfeleimer.de

Was den TV-Markt anbelangt, so hat sich durch das Streaming einiges verändert, gerade Netflix hat eine Lawine ins Rollen gebracht, die sich kaum noch aufhalten lässt. Dass klassisches Fernsehen oftmals langweilig ist, hat auch Apples Eddy Cue in einem Interview mitgeteilt.

Apple TV: Eddy Cue sieht viel Raum für TV-Verbesserung

Es gäbe zwar 900 Sender und man könne den ganzen Tag im Programm zappen, aber es kommt so gut wie nichts, was der Konsument auch schauen möchte. Deshalb sieht Cue viel Potential für eine große Veränderung im TV-Markt, von der auch Apple profitieren könnte.

Speziell in Verbindung mit Apple TV, das in den vergangenen Monaten größere Veränderungen mit auf den Weg bekommen hat. Unter anderem durch den verfügbaren tvOS App Store sowie Siri, die beide für mehr Komfort und Optionen sorgen sollen.

Eigener Fernseher vermutlich aus den Plänen gestrichen

In letzter Instanz wird Apples Ziel aber wohl sein, einen eigenen Streaming-Dienst à la Netflix zu starten, was sich aufgrund von zähen Verhandlungen mit den Rechteinhabern als schwierig gestaltet. Einen eigenen Apple HDTV hingegen werden wir von Apple wohl nicht sehen.

Der Beitrag Apple TV: Eddy Cue mit Kritik an aktuellem TV-Erlebnis erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store-Umsätze: Chinesen überholen Amerikaner zum ersten Mal

China AnnieErstmals in der mittlerweile achtjährigen Geschichte des App Stores beansprucht China den ersten Platz in der Länder-Rangliste der globalen App Store-Umsätze für sich. Nach Auswertungen des Analyse-Dienstes App Annie haben die Chinesen mit 1,7 Milliarden USD den höchsten Quartalsumsatz generiert, den es im iOS App Store je gegeben hat. Ein Rekord. Zudem behauptet China zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Night Sky gratis und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

glitch:ed I Animated Stickers: Wenn Ihr Richtung Wochenende noch eine neue witzige iMessage-Sticker-App sucht, dann greift zu glitch:ed I – und nein, den Appnamen haben wir uns nicht ausgedacht, sondern der Entwickler…

glitch:ed I - animated stickers
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 19 MB)

Timepage: Der schicke Kalender von Moleskine, schon öfters von uns gelobt, ist nun auch in einer eigenen Version für das iPad erhältlich.

Timepage für iPad – Kalender von Moleskine Timepage für iPad – Kalender von Moleskine
Keine Bewertungen
6,99 € (iPad, 32 MB)
Timepage – Kalender von Moleskine Timepage – Kalender von Moleskine
(4)
4,99 € (iPhone, 113 MB)

Night Sky 4: Apple hat die Anwendung, mit der Ihr via iPhone und iPad in die Sterne schauen könnt, zur „Gratis-App der Woche“ ausgerufen. Regulär kostet das Programm 99 Cent. In-App könnt Ihr optionale Zusatzpakete buchen.

Night Sky 4 Night Sky 4
(9)
Gratis (universal, 289 MB)

night-sky-4

Fantastical 2 für iPhone: Die Widgets der besten Kalender-App im Store werden nach dem heutigen Update wieder korrekt und vollständig angezeigt.

Bejeweled Classic: Per Aktualisierung gab es heute für den Match-3-Klassiker neue Boosts für Eure Highscore-Jagd.

Bejeweled Classic Bejeweled Classic
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 89 MB)

BandsInTown Concerts: Die App verbindet sich nun auch mit YouTube und Twitter, um neue interessante Konzerte für Euch zu finden.

Bandsintown Concerts Bandsintown Concerts
(1)
Gratis (universal, 71 MB)

Pendo: Die ToDo-App wurde mit neuem Heute-Widget, besserem iCloud-Sync und modernisierter Timeline aufgerüstet.

Pendo - Idea, Journal, To-Do, Calendar & Share Pendo - Idea, Journal, To-Do, Calendar & Share
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 145 MB)

App des Tages

Burg Schreckenstein: Das Spiel zum gerade angelaufenen Kinofilm haben wir heute zu unserer App des Tages gekürt.

Burg Schreckenstein: Das Spiel zum Film
(1)
3,99 € (universal, 48 MB)

Die besten neuen Apps für Euer perfektes Wochenende

Silicon Valley Billionaire: Das neue Aufbauspiel stammt aus der Schmiede von Nanoo, die zuletzt schon mit Tap Quest Gate Keeper einen Überraschungs-Erfolg im App Store landeten:

Silicon Valley : Billionaire
(5)
Gratis (universal, 75 MB)

The Bug Butcher: Die verschiedenen Level dieses 2D-Shooters bringen Protagonist Harry in brenzlige Situationen. Ihr helft dabei, ihn aus den gefährlichen Räumen eines Forschungslabors zu retten, bevor die Zeit abläuft.

The Bug Butcher The Bug Butcher
(1)
3,99 € (universal, 687 MB)

Return of the Zombie King: Vier mystische Pixel-Welten, über 100 Level – dieser klassisch orientierte Abenteuer-Platformer sorgt für großen Spaß, wenn Ihr Retro-Gamer seid.

Return of the Zombie King Return of the Zombie King
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 64 MB)

RETSNOM: Noch mehr Pixel präsentiert dieser zum Start um 80 Prozent reduzierte, bereits preisgekrönte Puzzle-Hit. Mit Spiegeln und anderen Tricks werden Euch hier einzigartige Rätsel angeboten.

RETSNOM RETSNOM
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 271 MB)

Stickman Basketball 2017: Wenn Ihr Fans der Stickman-Serie seid, erhaltet Ihr nach dem Fußball-Simulator nun auch das passende Basketball-Game – komplett mit lustigem Zombie-Modus.

Stickman Basketball 2017 Stickman Basketball 2017
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 193 MB)

Eggggg – The Platform Puker: Eine Superkraft, die es so noch nicht gegeben hat, ist Zentrum dieses Spiels. Aus der Tatsache, dass Ihr Euch nach dem Essen von Eiern übergeben müsst, macht Ihr eine Tugend, um bedrohte Cyber-Hühner zu retten.

Eggggg - The Platform Puker Eggggg - The Platform Puker
(2)
1,99 € (universal, 311 MB)

Mini Metro: Für alle Stadtplaner unter Euch ist dieses PC-Erfolgsspiels jetzt auf iOS portiert worden. Der U-Bahn-Simulator zeigt Euch, wie komplex es sein kann, ein System an Transportlinien korrekt zu takten.

Mini Metro Mini Metro
(71)
4,99 € (universal, 109 MB)

Puzzlepops! Trick or Treat: Passend zu Halloween könnt Ihr den Puzzle-Klassiker mit einer besonderen Edition voller gruseliger wie unterhaltsamer Bausteine laden.

Puzzlepops! Trick or Treat Puzzlepops! Trick or Treat
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 144 MB)

Skala: Reduzierte Grafik, die Reaktionsschnelligkeit fordert – damit und einer einzigartigen Levelkonzeption überzeugt das kostenlose Geschicklichkeitsspiel Skala.

Skala Skala
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 170 MB)

Pinball Poker: Ist Euch Flippern nicht rasant genug und findet Ihr Pokerrunden nicht spannend genug? Dann könnt Ihr es in Pinball Poker mit einer Kombi aus beiden Genres probieren.

Pinball Poker Pinball Poker
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 54 MB)

Skiplit: Bälle in Puzzle-Spielen auf passende Zielbereiche zu führen ist seit jeher eine große Herausforderung. Skiplit aktualisiert diese Tradition mit einem eigenen Twist.

Skiplit Skiplit
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 25 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Knochenleitungs-Kopfhörer und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 15 Uhr

Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

ab 16.05 Uhr

Aukey USB Hub (hier)

ab 17 Uhr

Grundig Fernseher 40″ 1080p (hier)

ab 17.35 Uhr

RAVPower MacBook Akku (hier)
VAVA Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.55 Uhr

VicTsing Actioncam (hier)
BlinGli Bluetooth Kopfhörer (Foto/hier)

ab 18.05 Uhr

Opis iPhone 6(s) Case (hier)

ab 19.10 Uhr

iMuto Akku 20.000 mAh (hier)

ab 19.30 Uhr

1byone Akku 10.000 mAh (hier)

bingli-knockenleitungs-kopfhoerer


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Markt schrumpft dieses Jahr stärker als erwartet

Die Talfahrt des Tablet-Marktes verstärkt sich. Nach Einschätzung der Marktforschungsfirma IDC wird der weltweite Tablet-Absatz in diesem Jahr um 11,5 Prozent auf 183 Millionen Geräte sinken. Dies ist ein doppelt so starker Absatzrückgang wie ursprünglich von IDC prognostiziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App MediathekView: In 70 Tagen ist Schluss

LandEiner unserer Mac-Favoriten, die quelloffene MediathekView-Applikation, die den Zugriff auf die Mediatheken fast aller öffentlich-rechtlichen TV-Stationen anbot, wird zum Jahresende eingestellt. Regelmäßig in den ifun.de News vertreten, bietet MediathekView nicht nur einen Überblick auf die derzeit verfügbare Filme, Serien und Programm-Mittschnitte von ARD, ZDF, ARTE und Co. sondern gestattete auch den einfachen Download ausgewählter Sendungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Endlich WLAN unterm Dach: Devolo Wifi Repeater ac

Devolo hat bei uns mittlerweile einen fixen Platz im Heim, sei es Powerline, sei es Automatisierung. Hauptsächlich weil die Produkte einfach tun was sie sollen und das ist gerade auf diesen Sektoren nicht immer der Fall. Seit kurzem bietet der Hersteller nun auch einen kompakten und vor allem hübschen Wifi Repeater an, der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige und gute Filme bei iTunes: Inception, Ich bin dann mal weg, Tremors und mehr

Auch am heutigen Freitag bietet Apple wieder günstiges Film-Futter für das anstehende Wochenende über seinen iTunes Store an und macht damit unter anderem auch Amazon mit seinem immer mal wieder angebotenen Wochenend-Film-Angebot Konkurrenz. Bei iTunes lässt sich dabei momentan als "Film der Woche" das Drama The Finest Hours für nur € 0,99 ausleihen. Übers Wochenende kann man zudem der Hape Kerkeling Film Ich bin dann mal weg für € 6,99 erworben werden. Ebenfalls günstig zum Kaufen bekommt man derzeit zudem die Komödie Rush Hour 3 mit Chris Tucker und Jackie Chan, die Action-Kracher 2 Fast 2 Furious mit Paul Walker und Vin Diesel, Mad Max 2 und Lethal Weapon 3 mit Mel Gibson, die Komödien Stichtag mit Robert Downey Jr., The Big Lebowski mit Jeff Bridges und Reine Nervensache mit Robert de Niro und den Zeichentrickfilm Für immer Shrek (alle je € 3,99 bei iTunes).

Auch in dieser Woche möchte ich zudem wieder einige ganz persönliche Empfehlung für günstige Filme aussprechen, allen voran für den echt genialen französischen Streifen Ziemlich beste Freunde (€ 5,99 bei iTunes). Ein Film, den man einfach gesehen haben muss! Ansonsten hätten wir auch noch das hier...

Darüber hinaus hat Apple in dieser Woche anlässlich des Starts des neuen Bridget-Jones-Films eine spezielle Sektion mit Filmen von Renée Zellweger zusammengestellt. Mit dabei sind unter anderem Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück, Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns und Ich Beide und Sie (je € 5,99 bei iTunes), sowie Jerry Maguire: Spiel des Lebens (mit Tom Cruise, € 9,99 bei iTunes).

Einen Tick teurer, dafür aber topaktuell lassen sich zudem derzeit die Blockbuster Central Intelligence mit Dwayne Johnson und Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln mit Johnny Depp (jeweils € 13,99 bei iTunes), der Pixar-Film Alles steht Kopf (€ 16,99 bei iTunes) und das Drama Sky: Der Himmel in mir (€ 11,99 bei iTunes) mit Diane Kruger erwerben. Somit sollte auch an diesem Wochenende wieder etwas für jeden Geschmack dabei sein. Viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moleskine Timepage: Ästhetischer Kalender jetzt auch endlich für das iPad verfügbar

Der Hersteller der klassischen schwarzen Notizbücher hat mit Moleskine Timepage nun auch endlich eine iPad-Version der hauseigenen Kalender-App veröffentlicht.

Moleskine Timepage iPad

Moleskine Timepage für iPad (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen im deutschen App Store angekommen – und das nach mehr als einem Jahr seit dem Erscheinen der iPhone-Variante. Leider haben sich die Entwickler von Moleskine gegen eine Universal-App entschieden, so dass Nutzer des Kalenders für die iPad-Version nochmals mit 6,99 Euro zur Kasse gebeten werden. Die Anwendung selbst ist etwa 34 MB groß und erfordert iOS 9.2 oder neuer auf dem Gerät. Ebenfalls vorhanden ist bereits eine deutsche Lokalisierung.

„Die ‚Best of 2015‘ iPhone-App wurde jetzt speziell für iPads mit Kalendereigenschaften für große Bildschirme wie der magischen sich erweiternden Monats-Heatmap, dem Desk-Modus und der Unterstützung einer geteilten Darstellung entwickelt“, so lassen die Entwickler der Kalender-App im deutschen App Store verlauten.

Moleskine Timepage richtet sich dabei weniger an Kalender-Power-User, sondern solche iOS-Nutzer, die ein ästhetisches Layout und viele kleine Besonderheiten schätzen. Die App versteht sich mit Kalendern aus Microsoft Exchange, MS Outlook und Office 365, Facebook, AOL, Yahoo, Google, iCloud inklusive öffentlicher Kalender wie Ferien oder Mondphasen, sowie CalDAV.

Wetter und Reisezeiten sind im Kalender integriert

Nach der Anmeldung und Übernahme der Daten bekommt man ohne Zweifel eines der ansehnlichsten Kalender-Designs geboten. Nicht nur, dass sich die Hintergrundfarbe der Hauptansicht aus insgesamt 13 Farbvarianten und einem hellen oder dunklen Layout zusammenstellen lässt, auch Schattierungen für Wochenenden, den aktuellen Tag oder vergangene Tage können festgelegt werden, ebenso wie die Anzahl der anzuzeigenden Tage in der Hauptübersicht.

Bei aktivierten Ortungsdiensten bekommt man sogar eine kleine Wetterübersicht geboten, zudem gibt es die Option, bei angegebenen Ortsinformationen auch die benötigte Vorlaufzeit für die Anreise per Auto, ÖPNV oder zu Fuß basierend auf dem aktuellen Standort anzeigen zu lassen. Auch Zusatzinformationen, wie der Tag verläuft, sind integriert – hat man beispielsweise einen Termin am Morgen und einen weiteren am Abend, zeigt die Terminansicht an, „8 Stunden frei im Anschluss bis Termin X“. Die 4,99 Euro teure iPhone-Version (App Store-Link) von Moleskine Timepage verfügt darüber hinaus auch über eine Apple Watch-Anbindung samt Komplikation.

WP-Appbox: Timepage für iPad – Kalender von Moleskine (6,99 €, App Store) →

Der Artikel Moleskine Timepage: Ästhetischer Kalender jetzt auch endlich für das iPad verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Facebook-Kanal für Beats1

In den letzten Jahren hat Apple seine Präsenz in den sozialen Netzwerken deutlich erhöht und unterschiedliche Webseiten auf Facebook, Instagram, Twitter und Co. eröffnet. Kurz vor dem Wochenende wird ein weiterer Facebook-Kanal von Apple bekannt.

beats1_logo

Apple startet Facebook-Kanal für Beats 1

Apple hat eine neue Facebook-Webseite für Beats 1 gestartet. Bei Beats 1 handelt es sich um einen Apple eigenen Radiosender, der 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche sendet. Verschiedene Moderatoren führen durch die Shows.

Der neue Beats 1 Kanal bewirbt derzeit unter anderem das exklusive Interview mit Lady Gaga, welches Beats 1 Moderator Zane Lowe geführt hat. Ihr erhaltt Videoschnippsel und das ein oder ander Zitat aus dem Interview. Bisher hat Apple für sein Facebook-Marketing für Beats 1 den Hauptkanl von Apple Music genutzt. Dieser blickt auf 2 Millionen Follower. Nun setzt Apple bei Facebook auf einen eigenen Kanal für Beats 1.

Auch bei Twitter nutzt der iPhone-Hersteller einen eigenen Kanal, um auf Beats 1 aufmerksam zu machen. Dieser hat knapp 500.000 Follower. Am heutigen Tag hat Lady Gaga ihr neues Album Joanne veröffentlicht. Dies hat Apple augenscheinlich zum Anlass genommen, den Facebook-Kanal für Beats 1 zu starten und ein Stück weit das neue Album zu bewerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Survival-Action "Mad Max" für den Mac erschienen

Im Kampf gegen marodierende Banden des Ödlands befindet man sich in dem Action-Spiel als Mad Max auf einem Rachefeldzug gegen alles und jeden - naja fast jeden. Zusammen mit dem Mechaniker Chumbucket arbeitet Mad Max an dem ultimativen Überlebensfahrzeug "Magnum Opus", um nach der Apokalypse im Ödland überleben zu können. In Verlauf des Spiels lassen sich nahezu alle Fahrzeugkomponenten tausche...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: iPhone-Vorführgeräte nicht mehr angekettet

Apple scheint seinen Apple-Store-Besuchern etwas mehr Vertrauen entgegen kommen zu lassen. Denn das Unternehmen hat damit begonnen, das Sicherheitskabel bei den iPhone-Vorführgeräten zu entfernen, wie MacRumors berichtet.

In Apple Stores wie in Toronto oder dem neu gestalteten Store in der Regent Street in London sind iPhones nicht mehr angekettet.

Kunden können die Geräte vollkommen frei in die...

Apple Stores: iPhone-Vorführgeräte nicht mehr angekettet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 10x Projektmanagement-Software iTaskX zu gewinnen

iTaskX ist eine professionelle Software zur Planung, Überwachung und Abwicklung von Projekten alle Art. Sie eignet sich für den Einsatz in Industrie, Gewerbe und Dienstleistungsbereich, beispielsweise zur Organisation von Veranstaltungen alle Art, zur Produktentwicklung, zur Verwaltung von Kundenaufträgen oder zur Erstellung von Bauzeit- und Mediaplänen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Deutschland kurz vor dem Start?

Es ist Apples erklärtes Ziel, den bargeldlosen Bezahldienst Apple Pay möglichst schnell in vielen Ländern der Welt einzuführen. Nach einer langen Phase, in der es den Dienst nur in den USA gab, startete er inzwischen in zehn weiteren Staaten - darunter unsere Nachbarländer Frankreich und Schweiz. Deutschland galt als unwahrscheinlich Ein Deutschlandstart dagegen erschien stets in weiter Fern...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1 jetzt mit eigener neuer Seite auf Facebook

Worldwide. Always on. So bewirbt Apple seine Radiostation Beats 1.

Für den englischsprachigen Sender baut Apple jetzt seine Social-Media-Aktivitäten aus: Heute ist die eigene Facebook-Seite für Beats 1 an den Start gegangen.

facebook-beats-1

Zum Launch rückt die Facebook-Seite das Interview von DJ Zane Lowe mit Lady Gaga, die gerade eine neue CD rausgebracht hat, in den Fokus. Dazu gibt es kleine Videoschnipsel und Zitat. Außerdem zeigt der Account die aktuelle Playlist von Zane Lowe.

Zuletzt hatte Apple Music auf Facebook mit Marketing-Tools bereits zwei Millionen Likes generiert. Wer statt Facebook lieber auf Twitter setzt – hier gibt es für Beats 1 schon seit 2015 einen offiziellen Account.

Hört Ihr Beats 1 regelmäßig oder setzt Ihr auf andere Radiostationen?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (21.10.16)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Little Inferno Little Inferno
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Little Inferno HD Little Inferno HD
(7)
4,99 € 1,99 € (universal, 116 MB)
Human Resource Machine Human Resource Machine
(13)
4,99 € 2,99 € (universal, 66 MB)

Human Resource Machine Screen

Rusty Lake Hotel Rusty Lake Hotel
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Schach ⋆ Schach ⋆
(6)
6,99 € 1,99 € (universal, 86 MB)
Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung
(8)
4,99 € 2,99 € (universal, 21 MB)
Ryan North Ryan North's To Be Or Not To Be
(3)
5,99 € 1,99 € (universal, 276 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(8)
15,99 € 14,99 € (universal, 513 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(98)
3,99 € 0,99 € (universal, 294 MB)
Evil In Trouble Evil In Trouble
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Dustoff Heli Rescue Dustoff Heli Rescue
(4)
0,99 € Gratis (universal, 225 MB)
Piloteer Piloteer
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 264 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(21)
2,99 € 0,99 € (universal, 956 MB)
Hitman GO Hitman GO
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 1042 MB)
A Jump A Jump
(1)
0,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Republique Republique
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 3478 MB)
Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game
(37)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Nightgate Nightgate
(27)
3,99 € 2,99 € (universal, 146 MB)
LightEaters! LightEaters!
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 206 MB)
Pettersson und Findus Pettersson und Findus
(2)
4,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(197)
2,99 € 1,99 € (universal, 116 MB)
Talisman Talisman
(1)
6,99 € 3,99 € (universal, 66 MB)
AXL: Full Boost
(12)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Ultimate Showdown Ultimate Showdown
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 115 MB)
Train Conductor Train Conductor
(51)
3,99 € 2,99 € (universal, 27 MB)
_Sudoku_ _Sudoku_
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(14)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 9 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
10,99 € 1,99 € (universal, 88 MB)
Galaxoid: A Retro Space Shooter
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Die Legende des Skyfish Die Legende des Skyfish
(6)
3,99 € 2,99 € (universal, 480 MB)
Silversword Silversword
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 184 MB)
Doggins Doggins
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 358 MB)
3D Pixel Racing 3D Pixel Racing
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
SUPAPLEX SUPAPLEX
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 20 MB)
Multiball Pinball Multiball Pinball
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 12 MB)
Birds In Trouble Winter Birds In Trouble Winter
(9)
0,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Deus Ex GO Deus Ex GO
(45)
4,99 € 1,99 € (universal, 261 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
3,99 € Gratis (universal, 196 MB)
Paul Pixel - The Awakening Paul Pixel - The Awakening
(11)
2,99 € 1,99 € (universal, 102 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(21)
4,99 € 0,99 € (universal, 956 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21.10.16)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Rechner HD Pro - das fehlende Taschenrechner auf Ihrem iPad Rechner HD Pro - das fehlende Taschenrechner auf Ihrem iPad
(20)
7,99 € 0,99 € (iPad, 2.9 MB)
ProTube für YouTube ProTube für YouTube
(25)
2,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
Television Time Television Time
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Disconnect Pro Privacy and Performance Disconnect Pro Privacy and Performance
(2)
39,99 € 19,99 € (universal, 32 MB)
Night Sky 4 Night Sky 4
(9)
0,99 € Gratis (universal, 289 MB)

night-sky-4-bild

FHEM Widget FHEM Widget
(2)
1,99 € Gratis (universal, 14 MB)
WretchUp WretchUp
(1)
3,99 € 1,99 € (universal, 13 MB)
Code-Editor Code-Editor
(4)
6,99 € 0,99 € (iPad, 0.8 MB)
Databit - Mobile DatenVolumen und InternetNutzung Databit - Mobile DatenVolumen und InternetNutzung
(13)
1,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 64 MB)
Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner
(5)
4,99 € 2,99 € (universal, 59 MB)
ProtoSketch - Vector Graphic Design made Easy ProtoSketch - Vector Graphic Design made Easy
(2)
9,99 € 8,99 € (iPad, 90 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(13)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Friendly Pro - One App for Facebook and Messenger Friendly Pro - One App for Facebook and Messenger
(3)
2,99 € 1,99 € (universal, 28 MB)
Scanbot 6 Pro - PDF Dokument Scanner Scanbot 6 Pro - PDF Dokument Scanner
(6)
9,99 € 7,99 € (universal, 114 MB)
Mein Geld 2016 by OneTwoApps Mein Geld 2016 by OneTwoApps
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 36 MB)
Ferien-Kalender Ferien-Kalender
(125)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(92)
2,99 € Gratis (universal, 95 MB)
Night Sky 4 Night Sky 4
(9)
3,99 € Gratis (universal, 289 MB)
Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 41 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(92)
4,99 € Gratis (universal, 95 MB)

Foto/Video

Filterra – Foto Bearbeiten Filterra – Foto Bearbeiten
(8)
4,99 € 3,99 € (universal, 72 MB)
Air-Photos Air-Photos
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 5 MB)
GeometriCam - abstract geometric design in real-time GeometriCam - abstract geometric design in real-time
(2)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
ProCamera. ProCamera.
(51)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 91 MB)
Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 24 MB)
ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.5 MB)

Musik

Blocs Wave - Make & Record Music Blocs Wave - Make & Record Music
(3)
6,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Choon – Smart Music Player Choon – Smart Music Player
(1)
0,99 € Gratis (iPhonw, 12 MB)

Kinder

Das Sonnensystem - Professor Astrokatz Das Sonnensystem - Professor Astrokatz
(3)
4,99 € 3,99 € (universal, 138 MB)
Tierischer Malspaß - Das Malprogramm für die ganz Kleinen Tierischer Malspaß - Das Malprogramm für die ganz Kleinen
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Dr. Panda im Weltall Dr. Panda im Weltall
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 239 MB)
Dr. Panda Postbote Dr. Panda Postbote
(6)
3,99 € (universal, 170 MB)
Dr. Panda Bonbonfabrik Dr. Panda Bonbonfabrik
(5)
2,99 € (universal, 285 MB)
Dr. Panda Feuerwehr Dr. Panda Feuerwehr
(5)
2,99 € (universal, 220 MB)
Dr. Panda Busfahrer Dr. Panda Busfahrer
(3)
2,99 € (universal, 166 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21.10.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Super Denoising - Photo Noise Reduction Super Denoising - Photo Noise Reduction
(2)
4,99 € 0,99 € (10 MB)
Orion PDF Author Orion PDF Author
(1)
29,99 € 2,99 € (52 MB)
LUCiD Details for Photos LUCiD Details for Photos
(1)
6,99 € 4,99 € (18 MB)
Affinity Designer Affinity Designer
(26)
49,99 € 39,99 € (242 MB)
Note-C Note-C
(1)
5,99 € 1,99 € (8.2 MB)
VOX: Music Player & SoundCloud Streamer
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (27 MB)
CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool
Keine Bewertungen
25,99 € 18,99 € (15 MB)
Remoter Remoter
(2)
14,99 € 10,99 € (4.8 MB)
Brainwave Studio Brainwave Studio
(10)
14,99 € 8,99 € (365 MB)
Dynamic Light Dynamic Light
(4)
9,99 € 3,99 € (3.9 MB)
Chipmunk Chipmunk
(2)
14,99 € Gratis (1.2 MB)
Tilgungsplan Tilgungsplan
(1)
19,99 € 15,99 € (2.2 MB)
PwGenerator PwGenerator
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (2 MB)
RESTed - Simple HTTP Requests RESTed - Simple HTTP Requests
(8)
3,99 € Gratis (universal, 2 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(3)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 7,99 € (5.9 MB)
Daylight Daylight
(1)
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space
(6)
4,99 € Gratis (2.7 MB)
NepTunes for iTunes and Spotify NepTunes for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (3.1 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(13)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (1.1 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
FilePane - File Management Drag & Drop Utility FilePane - File Management Drag & Drop Utility
(10)
14,99 € 6,99 € (7.5 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
Keine Bewertungen
45,99 € 39,99 € (51 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Yummy FTP Alias Yummy FTP Alias
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Yummy FTP Pro Yummy FTP Pro
(1)
31,99 € 29,99 € (10 MB)
Yummy FTP Watcher Yummy FTP Watcher
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.9 MB)

Spiele

Rome: Total War - Gold Edition
(19)
24,99 € 9,99 € (4205 MB)
Human Resource Machine Human Resource Machine
(13)
9,99 € 6,99 € (65 MB)
Little Inferno Little Inferno
(16)
9,99 € 4,99 € (189 MB)

Little Inferno Screen

Command & Conquer™: Generals Deluxe Edition
(158)
19,99 € 9,99 € (4221 MB)
Mafia II: Director’s Cut
(2)
29,99 € 14,99 € (9405 MB)
Lumino City Lumino City
(30)
12,99 € 6,99 € (775 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(1)
6,99 € 3,99 € (801 MB)
Airline Tycoon Deluxe Airline Tycoon Deluxe
(6)
19,99 € 9,99 € (333 MB)
Mittelerde™: Mordors Schatten™ GOTY
(6)
49,99 € 19,99 € (54512 MB)
The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
(6)
29,99 € 19,99 € (7255 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blade Sliders: actionreiches Highscore-Game als Gratis-Download

Unter den Neuerscheinungen und Apples Lieblingen der Woche ist auch Blade Sliders (AppStore) zu finden. Wir haben uns das Action-Game von Zedarus Entertainment genauer angeschaut.

Die Universal-App ist ein werbefinanzierter Gratis-Download und ein actionreiches Highscore-Games. Mit einem mutigen Helden stürmt ihr im Spiel durch eine räumlich sehr limitierte Arena, in der es nur so vor Feinden wimmelt. Diese gilt es vorwärts schnellend das Schwert schwingend niederzumetzeln.
Blade Sliders iOSBlade Sliders iPhone iPad
Dafür rotiert um euren Helden permanent ein kleiner Pfeil. Tappt ihr aufs Display, schneller in dessen Richtung ein Stück nach vorne. Auf diesem Weg solltet ihr nicht nur die zahlreichen auf euch einstürmenden Feinde eliminieren (oder ihnen entkommen), sondern auch auf Hindernisse und Abgründe aufpassen. Bleibt ihr zum Beispiel zu lange auf einem Fleck stehen, tut sich unter euch ein Loch im Boden auf, in das ihr schnell hineintürzen könnt.

Zudem runden weitere Dinge wie PowerUps und Münzen zum Freischalten weiterer Helden mit einzigartigen Fähigkeiten das Spiel und die Hatz durch die Arenen ab. Insgesamt ein solides, uns aber nicht wirklich begeisterndes Action-Highscore-Game im Retro-Stil, das ihr kostenlos und unverbindlich ausprobieren könnt.

Der Beitrag Blade Sliders: actionreiches Highscore-Game als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Retina 2016: Nutzer melden Probleme mit Bildschirmflackern

MacBook Retina 2016: Nutzer melden Probleme mit Bildschirmflackern

In Verbindung mit Apples USB-C-nach-HDMI-Adapter kann es zu Darstellungsproblemen kommen, berichten einzelne User.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BookReader 5.8 - $9.99



BookReader marks another step towards virtual reality. Your bookshelves on your Mac, very realistic reading from the screen. Moreover, you can fully customize your books - change covers, fonts, colors, whatever you want to see all your books as you wish.

BookReader 4 supports non DRM-ed EPUB books, FB2, Microsoft Doc, RTF, RTFd, xHTML, Webarchive and TXT formats.
Important Note: This software can not open DRM-encrypted e-books due to legal restrictions.



Version 5.8:
  • macOS Sierra support
  • Text alignment
  • Bugfixes


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Weitere Hinweise auf baldigen Deutschland-Start

Es gibt weitere Hinweise darauf, dass Apple Pay bald nach Deutschland kommt. Vor Kurzem wurde die Support-Seite aktualisiert, in der Deutschland als unterstütztes Land hervorgehoben wurde. Mittlerweile gibt es auch die dazugehörigen Support-Dokumente auf der Apple-Webseite. In Anbetracht der anstehenden Keynote könnte Apple mit einer entsprechenden Ankündigung womöglich doch noch überraschen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CIRP: iPhone 7 Verkäufe können überzeugen

CIRP: iPhone 7 Verkäufe können überzeugen auf apfeleimer.de

Dass sich Apple vorerst bedeckt hält, was die Verkaufszahlen des neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus angeht, hält ein paar findige Researcher nicht davon ab, einfach eigene Zahlen zu veröffentlichen. So auch die CIRP (Consumer Intelligente Research Partners). Nach deren Angaben waren 43% der iPhone-Verkäufe im Q3 Verkäufe des neuen iPhone 7 oder iPhone 7 Plus.

iPhone SE: Dritt-beliebtestes iPhone ever!

Und das, obwohl das iPhone 7 im Q3 nur für zwei Wochen verfügbar war, bevor Q4 begann. Davon waren ca. 31 Prozent iPhone 7 und 12 Prozent iPhone 7 Plus. Diese Zahlen seien allein so aussagekräftig, dass CIRP den iPhone 7 Release als Erfolg bewertet. Mehr als ein Drittel der iPhone 7 Käufer kamen vom Vorgänger iPhone 6 und 6 Plus. Das entspricht ca. 36 Prozent der Gesamtverkäufe des iPhone 7. 17 Prozent der Käufer haben ein Upgrade vom iPhone 6s und iPhone 6s Plus durchgeführt.

Und auch zum iPhone SE haben die Researcher ein paar Zahlen parat: Das kleine iPhone ist das aktuell dritt-beliebteste iPhone auf dem Markt. Genaues werden wir am kommenden Montag erfahren, wenn Apple seine tatsächlichen Zahlen veröffentlicht.

Der Beitrag CIRP: iPhone 7 Verkäufe können überzeugen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg informiert über Hardwarekompatibilität mit macOS Sierra

Der in Hamburg ansässige Hersteller Steinberg hat sich zur Kompatibilität seiner Hardwareprodukte mit macOS Sierra geäußert. Demnach lassen sich die meisten der derzeit angebotenen und einige ältere Steinberg-Geräte problemlos mit dem neuen Betriebssystem einsetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Lafayette-Store schließt, Hermès wird verschickt

HermesGute Nachrichten für Apple Watch-Fans, die schlechte Nachrichten schätzen: Apple scheint die Schließung des Apple Watch Pop-Up-Stores in der Pariser Galeries Lafayette vorzubereiten. Erst im April 2015 hatte Apple den Ladenbereich in der französischen Hauptstadt angemietet und als eine von acht Sonderverkaufsstelle asugezeichnet, in denen sich die Apple Watch zum Marktstart abholen ließ. Neben der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple unzufrieden mit Amazon: Marktplatz von Produktfälschungen überflutet

Amazon Thumb

Apple möchte verstärkt gegen gefälschtes Zubehör vorgehen, das auf Amazon als Originalware verkauft wird. Einer Schätzung nach ist mit 90% aller Angebote etwas nicht in Ordnung.

Apple hat anscheinend große Probleme mit gefälschten Zubehörartikeln, die über den Market Place von Amazon vertrieben werden. Wie es in einer Untersuchung herausgefunden haben will, seien 90% aller angebotenen Artikel Fälschungen, die als Originalprodukt angeboten würden. Diese Produkte werden von Kunden unter Umständen direkt mit Apple in Verbindung gebracht. Apple hat nun eine Klage gegen Mobile Star, einen großen Händler mit Applezubehör im Angebot eingereicht. Amazon hat Mobile Star inzwischen die Lizenz entzogen, das Problem geht aber anscheinend noch etwas tiefer.

Fehler im System

Apple habe über neun Monate Zubehörprodukte bei Amazon erworben und untersucht und ist dabei zu den beschriebenen Ergebnissen gelangt. Von Amazon erwartet es sich mehr Einsatz im Kampf gegen Produktpiraterie.

Apple Lightning SD Kartenleser

Apple Lightning SD Kartenleser

Diese kostet Apple bares Geld, etwa zwei Milliarden Dollar erlöst es im Quartal mit Zubehör, das ganze ist aber auch eine Sicherheitsfrage. Und gerade bei Lightningkabeln für drei euro kann und sollte man sich durchaus auch als Käufer fragen, ob diese Produkte sicher und vertrauenswürdig sind. In China und Südkorea kamen bereits wiederholt Menschen durch fehlerhafte Stecker und Ladekabel um, gerade Komponenten, die mit dem Stromnetz verbunden sind und nicht den hohen Sicherheitsstandards westlicher Märkte entsprechen, sind häufig gefährlich. Amazon reagierte inzwischen auf die indirekten Vorwürfe aus Cupertino und erklärte, man toleriere gefälschte Produkte auf seiner Plattform nicht und gehe aggressiv gegen deren Verkauf vor.

The post Apple unzufrieden mit Amazon: Marktplatz von Produktfälschungen überflutet appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Einstimmung: Wallpaper zum Apple Event

Am kommenden Donnerstag findet das Apple Event auf dem Campus in Cupertino statt.

Zur Einstimmung auf die Veranstaltung, bei der wir neue MacBooks erwarten, gibt es eine neue Wallpaper-Kollektion (danke Lukas und Dejan). Die Hintergrundbilder für Euer iPhone und das iPad bzw. Desktop-Rechner müsst Ihr zunächst in Safari öffnen und danach in Eurer Foto-Bibliothek speichern.

Von dort wechselt Ihr zu Einstellungen -> Hintergrund -> Neuen Hintergrund wählen und entscheidet dann, ob Ihr das ausgewählte Motiv nur für den Sperrbildschirm oder für Sperrbildschirm und Homescreen verwenden wollt.

Das Event beginnt am Donnerstag um 19 Uhr deutscher Zeit. iTopnews berichtet gewohnt aktuell.

wallpaper-event-macbook


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Shop: Erste Läden verschwinden wieder

Shortnews: Nachdem Apple 2015 in den Pariser Galeries Lafayette speziell für die Apple Watch einen separierten Bereich zum Verkauf ausgebaut hat, soll dieser nun wieder geschlossen werden. Grund hierfür seien zu schlechte Verkäufe der Smartwatch, die Apple dazu zwingen den Platz anderweitig zu nutzen oder gar komplett aufzugeben. Diese Informationen gehen aus einem aktuell erschienenen Bericht von Mac4Ever hervor, der einen Mangel an Verkäufen und einen folgenden Rückgang von Mitarbeitern als Auslöser sieht.

apple-watch-series-2

Apple hat sich derzeit noch nicht offiziell zu diesen Aktivitäten geäußert, somit bleibt ebenso die Information aus, ob sich die Absatzzahlen beziehend auf andere Apple Watch Pop-Up-Stores ähnlich verhalten. Die Pop-Up-Geschäfte waren ursprünglich dazu gedacht Passanten und Interessierten die Apple-Uhren näher zu bringen – sowohl die preiswerteren Modelle, jedoch besonders die teure Apple Watch Edition. Die Läden wurden in leicht zugänglichen Bereichen in einigen Warenhäusern aufgestellt, um möglichst viele Abverkäufe zu erzielen. Ebenso wurde darauf geachtet, dass sich die Läden in der Nähe von großen und wertigen Markennamen befanden, um die richtige Käufergruppe anzusprechen – die goldene Apple Watch Edition galt dabei als primäres Vermarktungsziel.

Da Apple mit seiner neuen Version der Apple Watch – Series 2 – nun einen etwas anderen Weg eingeschlagen hat und die teure Apple Watch Edition komplett aus dem Sortiment nahm, sind die Pop-Up-Store fehl am Platz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Best Fiends Forever: Apples Tipp macht nur kurz Spaß

Ist das Spiel Best Fiends Forever empfehlenswert? Wir haben es für euch herausgefunden.

Best Fiends Forever

Best Fiends Forever (App Store-Link) haben wir bisher komplett übersehen. Mit Best Fiends haben die Entwickler Seriously schon einen weiteren Titel im App Store, den wir damals als Match-3-Enttäuschung eingestuft haben. Nun wollten wir wissen, was Best Fiends Forever kann und ob Apple das Spiel zurecht prominent bewirbt. Der Download ist 179 MB groß und kann kostenlos geladen werden.

In Best Fiends Forever müsst ihr gegen Schnecken kämpfen. Um sich durch die Welten zu schlagen, müsst ihr alle Schnecken bekämpfen, um dafür Münzen zu erhalten. Dazu müsst ihr stupide und wie bekloppt auf das Display einhämmern. Kurios: Die Schnecken kommen damit klar, dass sie schnell unter die Erde wanden – angreifen oder sich wehren können sie sich nämlich nicht – arme Tiere.

Ja, was soll ich sagen. Das ist eigentlich auch schon alles. Die Fiends, eure Wegbegleiter, die ihr nach und nach in euer Team wählen könnt, kämpfen ebenfalls für euch – automatisch. Mit den gesammelten Münzen könnt ihr dann die Fertigkeiten verbessern oder ein paar Power-Ups einsetzen. Anfangs macht es kurzzeitig Spaß, doch schnell stellt sich die Ernüchterung ein. Man muss immer nur doof auf das Display klicken, um Münzen zu erhalten. Dazu kommt das Freemium-Prinzip, Popups die auf Spezialangebote aufmerksam machen und natürlich die In-App-Käufe.

Best Fiends Forever ist zu eintönig

Warum Apple das Spiel so toll findet? Keine Ahnung. Grund für die erneute Bewerbung sind die neusten Updates, die 30 neue Level auf der Schattenseite der Stadt der Lichter mitbringen. Zudem gibt es mehr Erfolge, iMessage-Sticker und weitere Optimierungen. Ich persönlich kann mit Best Fiends Forever nicht viel anfangen, im App Store sind die Bewertungen durchwachsen. Einige finden das Gameplay doof, andere werden an das Display gefesselt. Hier müsst ihr wohl selbst ausprobieren, ob euch Best Fiends Forever gefällt.

WP-Appbox: Best Fiends Forever (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Best Fiends Forever: Apples Tipp macht nur kurz Spaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Groupie: Kamera-Aufsatz für MacBook-Nutzer

KameraMit dem selbsthaftenden Kamera-Aufsatz Groupie hat der schwedische Zubehör-Anbieter Evoko jetzt ein Accessoire für die Kamera von MacBook und iMac vorgestellt. Das Aufsatz-Modul wird über der Linse der iSight-Kamera angebracht und vergrößert so nicht nur den Aufnahmewinkel (Ultra Wide Angle mit 151°) sondern soll sich auch darum kümmern, dass Videos bei schlechten Lichtverhältnissen besser ausgeleuchtet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterhin kein Siri für das AppleTV in Österreich in aussicht

AppleTV-4G_Remote-PRINT

Wir werden immer wieder einmal gefragt, wann es endlich soweit ist, dass Apple die Siri-Funktion für das AppleTV auch in Österreich freischaltet. Leider gibt es hierzu nur sehr wenig Informationen und wir haben hierzu einmal bei Apple nachgefragt und bekamen wie üblich die gleiche Antwort. Man arbeite bereits an dem Thema und werde uns informieren, wenn das AppleTV das Feature endlich unterstützt. In unseren Augen bedeutet dies, dass keiner beim Apple-Support genau weiß, welche Features wann auf den Markt kommen werden und somit müssen wir uns in Österreich sicherlich noch einige Zeit gedulden.

Woran scheitert es?
Man geht im Moment davon aus, dass Apple einfach mit verschiedenen Lizenzgebern keine Einigung findet, oder noch keine Gespräche geführt hat. Aus diesem Grund wird sich die Einführung von Siri in Österreich noch länger hinziehen. Weiters könnte es auch daran liegen, dass in Österreich keine Serien im iTunes-Store verkauft werden und dadurch auch ein wesentliches Feature verloren geht. Somit gibt es zwei Ansätze, die sich auch in einem Punkt wieder treffen – nämlich den Lizenzen. Vermutlich hat Apple es in Österreich bis heute nicht geschafft einen Konsens mit den Rechtevertretern zu finden, oder ist am österreichischen Markt nicht vorrangig interessiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Magic Toolbar“: Name für OLED-Touchscreen auf neuer MacBook Pro Tastatur bekannt

Heute in einer Woche wissen wir bereits, wie es um die neuen MacBooks bestellt ist, denn dann wird die Keynote bereits stattgefunden haben. Für das MacBook Pro soll sich Apple eine OLED-Leiste überlegt haben, die die F-Tasten ersetzt. Ihr Name soll laut einer Markenanmeldung „Magic Toolbar“ lauten.

Bild: Martin Hajek

It’s some kind of magic

Bei Apple hat bereits diverse Peripherie den Präfix „Magic“: Magic Keyboard, Magic Mouse, Magic Trackpad. Nun soll noch eine „Magic Toolbar“ hinzukommen. Es handelt sich dabei wohl um die OLED-Touchscreen-Zeile, die beim kommenden MacBook Pro anstelle der F-Tasten zu finden sein soll.

Der Name wurde von The Trademark Ninja entdeckt. Die Marke wurde jedoch nicht von Apple selbst angemeldet, sondern von „Presto Apps America LLC“ und kostete 16.000 Euro. Das Unternehmen operiert seit 22. Januar 2016, die Marke gibt es seit 5. Februar. Diverse Indizien sprechen aber dafür, dass Apple dahintersteckt.

Rein von der Logik her wäre es für Apple ein leichtes, die Marke der „Magic Toolbar“ kassieren zu lassen, da nach dem Schema bereits existierende Produkte benannt wurden. Außerdem ist Apple dafür bekannt, Scheinfirmen Marken anmelden zu lassen, damit der Verdacht nicht sofort auf Apple fällt. Des Weiteren wurde die Marke von Anwälten angemeldet, die bereits „AirPods“ registriert haben.

Die OLED-Zeile soll die F-Tasten ersetzen. Je nach Programm im Fokus werden dort Funktionen angezeigt, die häufig verwendet werden könnten, heißt es aus Gerüchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Website: Neue Hinweise auf Apple Pay für Deutschland

Viele deutsche Nutzer wünschen sich auch hierzulande den Start von Apple Pay.

Jetzt gibt es einen Hinweis auf Apples eigener Website, der zumindest Hoffnung auf einen Deutschland-Start macht. Das US-Blog macrumors verweist auf einen Eintrag des Reddit-Users Alisamix.

Apple Pay Werbung iPhone USA

Alisamix hat auf der deutschen Apple-Website bei der Suche nach dem Begriff „Apple Pay“ diverse deutsche Links zu Apple Pay gefunden, darunter auch einen inaktiven Pay-Link.

Diese Entdeckung ergänzt eine Entdeckung vom iphone-ticker aus der letzten Woche mit einer bereits für Apple Pay eingefärbten Deutschlandkarte. Wer weiß, vielleicht gibt Apple am kommenden Donnerstag beim Event tatsächlich einen Termin für den Deutschland-Start bekannt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 fängt Feuer – und was sonst noch geschah

Iphone 2Auch wenn wir nach dem Vor- nun auch den Nachmittag weiterhin zur Server-Pflege nutzen werden, heißt dies natürlich nicht, dass wir unseren Informationsauftrag vernachlässigen. Die relevanten Schlagzeilen der vergangenen Stunden im Kurzüberblick. iPhone 7 fängt Feuer Niamh Hannon berichtet auf Yahoo News über den Fall eines Surfer, der Apples iPhone 7 für den Feuerschaden in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Australien: iPhone 7 fängt Feuer und verbrennt Fahrzeuginnenraum

Australien: iPhone 7 fängt Feuer und verbrennt Fahrzeuginnenraum auf apfeleimer.de

Bei Berichten über explodierende Smartphones sind wir generell vorsichtig, da deren Wahrheitsgehalt nur schwer überprüft werden kann. So auch bei folgender Geschichte, die uns eben aus Australien erreicht.

Ein australischer Surf-Lehrer hatte sein neues iPhone 7 unter seinen Klamotten im Auto liegen lassen. Als er nach dem Surf-Unterricht zurückkam, hatte sich der Innenraum des Fahrzeugs bereits mit dichtem Rauch gefüllt. Der Innenraum brannte komplett aus.

Quelle: au.news.yahoo.com

Einer von zehn Millionen Akkus könnte defekt sein

Apple gibt an, das sie den Vorfall untersuchen. Von einem allgemeinen Gerätefehler kann aber noch keine Rede sein. Denn auch die verbauten Akkus können mal einen Defekt aufweisen. Die Fehlerquote moderner Lithium-Akkus liegt bei 1 zu 10 Millionen.

Sprich ein Akku von zehn Millionen könnte tatsächlich explodieren. Wenn wir das Rechenbeispiel auf ca. 1 Milliarde iPhone ausweiten, die aktuell so im Umlauf sind, dann heißt das nach Adam Riese, dass von dieser Milliarde ca. 100 Stück Gefahr laufen, einen Akku-Defekt zu besitzen.

Quelle: au.news.yahoo.com

Warum: iPhone in Jeans gewickelt und im heißen Fahrzeug gelagert

Zum Vergleich: Die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen (und zwar mit sechs Richtigen) liegt bei 1 zu 15 Millionen. Ist also fast ähnlich hoch. Außerdem an der Stelle auch immer der Hinweis, dass Ihr Euer 1.000-Euro-iPhone nicht unter einem Klamottenberg oder dem Kopfkissen vergraben sollt.

Dass der Australier sein iPhone 7 in seine Hose gewickelt hat und diese dann ganz unten in einem Kleiderberg in seinem Auto verfrachtet, entbehrt jeder Logik.

35 Grad Außentemperatur und Sonnenschein

In Australien haben wir aktuell richtig schönes Wetter mit Sonnenschein und Temperaturen um die 35 Grad. Ihr wisst selbst, wie sich ein geparktes Fahrzeug bei diesen Außentemperaturen aufheizen kann. Und da das neue iPhone 7 ja wasserdicht ist, wäre es in einer der Taschen des Surferanzugs in dem Fall besser aufgehoben gewesen.

Update: Hier geht es zum Apple Supportdokument, bei welchen Temperaturen und wie man sein iPhone aufbewahren soll bzw. nicht. Hier geht es zum Test hinsichtlich iPhone 7 und Wasserdicht-Feature.

Der Beitrag Australien: iPhone 7 fängt Feuer und verbrennt Fahrzeuginnenraum erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ABC Kindergarten Wort und Bild puzzle phonics

Diese app hilft Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter lernen das englische Alphabet mit Phonics und 120 einfache Wörter auf spielerische und interaktive Rätsel unter dem Motto Lernumgebung. Kinder lernen die Namen der einzelnen Buchstaben sowie das Geräusch, das macht es dann interaktiv spielen mit Objekten, die mit diesem Buchstaben beginnen.

In der höheren Ebene beginnen Kinder im Vorschulalter, die passenden Worte zu lernen, die mit jedem Bild, die Nutzung der Website lesen Technik passen. In die letzte Stufe haben Kinder die Möglichkeit, Wörter und Bilder mit minimaler Unterstützung zu platzieren.  

Jetzt mit Bonus finden Sie die Paare Speicher bauen Spiel und Flashcard Mathematik, die Addition und Subtraktion lehrt. Aus der preisgekrönten Entwickler von Kinder lustig und lehrreich früh Lernsoftware. 

Es gibt 120 englische Wörter lernen insgesamt und jedes Wort wird von einem Muttersprachler ausgesprochen. Jedes Wort präsentiert sich als ein niedlichen Cartoon-Stil-Bild, das muss in der passenden Form Loch auf dem Brett, seinen Sound zu offenbaren platziert werden. 

Diese App hilft sehr junge Kindern zu entwickeln, ihre Hand-Auge-Koordination, Formerkennung und puzzle-Fähigkeiten zur Problemlösung auf unterhaltsame und interaktive Umgebung. Es ist eine einzigartige frühen Lernspiel mit realistischen Sounds und Qualität Cartoon-Stil Bilder in hoher Auflösung, Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter und Kindergarten Kinder, genießen.

ABC Kindergarten Wort und Bild-Rätsel ist anders als andere frühe lernen Bildungs-apps, weil es hat:
• hochwertige Cartoon-Stil Bilder und Hintergründe, die gut auf modernen High Definition (HD) und Retina aussehen displays von Tablets und Smartphones
• authentisch und lustige Soundeffekte für jedes Wort gelernt
• Name und klare Aussprache jedes Wortes von einem englischen Muttersprachler geschrieben
• intuitiv per drag & drop-Schnittstelle, die einfach für die kleinen Finger zu meistern ist
• deckt alle Buchstaben im Alphabet von A bis Z, ihre phonischen Ton und 120 Beispiel Wörter für Praxis • steigendem Schwierigkeitsgrad als Ihr Kind entwickelt sich von einfachen Ziehen eines Shapes in der einfachen Ebene zu lernen, Wörter mit der Website lesen Technik in der höheren Ebene
• Bonus finden die Paare Speicher Builder und Flashcard Mathematik, die lehrt, Addition und Subtraktion von Zahlen von 1 bis 20
• keine Werbung

Eine tolle Einführung in das englische Alphabet und einfache englische Wörter für nicht-englische Muttersprachler. Die Tasten und Steuerelemente können konfiguriert werden folgenden Sprachen unterstützt: Englisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Arabisch, Russisch, Italienisch, Persisch, Türkisch, Polnisch, Indonesisch, Vietnamesisch, Rumänisch, Schwedisch, Thai, Norwegisch, Malaiisch, Griechisch, Finnisch, Holländisch und Dänisch. (Hinweis: Wort und Buchstabe Aussprache ist nur auf Englisch verfügbar)

ABC Kindergarten Wort und Bild-Rätsel kommt mit einer Auswahl an freien Buchstaben, die durch eine einzige low-cost in-app-Kauf zu ermöglichen, alle Buchstaben-Rätsel leicht aufgerüstet werden können. Durch ein Upgrade von der kostenlosen app auf die Vollversion erhalten Sie auch Anspruch auf alle weiteren Wörter und Funktionen hinzugefügt in Zukunft Versionen.

WP-Appbox: ABC Kindergarten Wort und Bild puzzle phonics (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox: Update verbessert Flash-Unterstützung, behebt Fehler

Der Web-Browser Firefox ist in der Version 49.0.2 erschienen. Das Update bietet nach Herstellerangaben Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen für die Wiedergabe von Flash-Inhalten und behebt verschiedene Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Case sieht wie explodiertes Galaxy Note 7 aus

Wahrscheinlich jeder wird mitbekommen haben, dass das Galaxy Note 7 von Samsung explodieren kann. Für das Unternehmen ist dies eine Katastrophe, die kaum größer hätte sein können. Kein Grund aber, sich nicht darüber lustig zu machen, wird sich ein Hersteller für iPhone-Schutzhüllen gedacht haben: In einem Online-Shop kann man sich nun iPhone-Cases kaufen, mit denen das iPhone so aussieht, als wäre es ein explodiertes Galaxy Note 7.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Burg Schreckenstein – das Spiel zum Film

Unsere App des Tages ist das neue Spiel Burg Schreckenstein, passend zum gleichnamigen Film.

Seit gestern läuft der Streifen über eine verrückte Schule auf einer alten Burg in den deutschen Kinos. Für alle, die sich die Zeit bis zum Kinobesuch etwas versüßen oder den Film noch mal nacherleben wollen, gibt es auch das passende iOS-Spiel.

burg-schreckenstein-1

Hier steuert Ihr Teams aus Mädchen oder Jungs mit einer leichten, aus nur einem Button bestehenden Steuerung durch hindernisreiche Turm-Level.

30 herausfordernde Level 

Dabei werden Schätze gesammelt, Fallen überwunden – und vor allem müsst Ihr aufpassen, dass die zwei bösen Schulleiter nichts davon mitbekommen. 30 Level mit steigendem Schwierigkeitsgrad sind integriert.

Frei von In-App Käufen

Wie es sich für ein kinderfreundliches Spiel gehört, kommt Burg Schreckenstein ohne jede In-App Käufe aus. Habt Ihr einmal 3,99 gezahlt, bekommt das volle Programm und fühlt sich kurzzeitig wie die Kinderhelden aus dem Film. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, deutsch)

Burg Schreckenstein: Das Spiel zum Film
(1)
3,99 € (universal, 48 MB)

Der Trailer zum Film 

UNSERE BEWERTUNG FÜR BURG SCHRECKENSTEIN
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 8/10
    8/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Ein Spiel, das das Rad in Sachen Gameplay zwar nicht neu erfindet, aber Fans des Films dennoch sehr begeistern dürfte. Und wann bekommen Kinder schon mal ein so interaktives Begleitprogramm zu einem neuen Kinostreifen?

8.3/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diebesbande stiehlt 19 iPhones aus Apple Store

Im US Bundesstaat Massachusetts kam es zu einem Zwischenfall in einem Apple Store. Eine Diebesbande betrat den Store, schnappte sich innerhalb weniger Augenblicke 19 iPhones und verschwand wieder.

apple_store_natick

Diebesbande stiehlt 19 iPhones aus Apple Store

Immer mal wieder kommt es in Apple Retails Stores zu Diebstählen. Dieses Mal war ein Store in einem Einkaufszentrum im US Bundesstaat betroffen. Wie MetroWest Daily News berichtet und sich dabei auf die Polizei beruft, betrat eine Diebsbande, bestehend aus sieben Personen, den Store.

Auf dem Überwachungsvideo ist zu sehen, dass die Diebe mit Kapuzenpullovern bekleidet waren und die Kapuzen tief ins Gesicht gezogen wurden. Die Bande ging zielstrebig und koordiniert vor. Sie betraten den Store, gingen direkt zu den iPhone-Ausstellungsgeräten, rissen dort gleichzeitig 19 Geräte vom Sicherungsseil ab und verließen wieder den Store. Das eingebundene Video wurde von der Polizei in Natick via Facebook vröffentlicht.

Von den Tätern fehlt jegliche Spur. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Jugendliche handelt. Die Aktion dauerte weniger als eine Minute. Die 19 iPhones haben einen Gesamtwert von rund 12.000 Euro. Im übrigen kam es kürzlich im nahegelegenen Apple Store in Hingham zu einem ähnlichen Vorfall.

An den entwendeten iPhones werden die Diebe nicht viel Freude haben. Apple nutzt auf den Geräten eine spezielle iOS-Version. Per Fernwartung werden die Geräte deaktiviert. In einigen Stores sichert Apple seine iPhones nicht mehr mit einem Sicherungsseil. Sobald sich diese Geräte zu weit von den Stores entfernen, sperren sich diese automatisch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder ABC und zählen Jigsaw Puzzles Pre-school

Komplette Puzzle von niedlichen Cartoon Bilder, während das englische Alphabet lernen und zählen. Build Gedächtnisleistung mit dem paar passende Spiele und lernen Addition und Subtraktion für Zahlen von 1 bis 20.

Jetzt mit Bonus finden Sie Paare-Gedächtnis-Training-Spiel, zusätzlichen Buchstaben-Rätsel und Flashcard Mathe Spiele von der preisgekrönten pädagogische Spiele-Entwickler.

Diese Bildungs- und Spaß-App hilft kleinen Kindern lernen die Buchstaben des Alphabets und Vorschule Mathematik beim Unterrichten von passenden Fähigkeiten und hand-Auge-Koordination.

ABC und zählen Puzzle hat:
• hochwertige Bilder gegen bunte Szenen, die auf High Definition (HD) gut aussehen und Retina-displays von Tablets und Smartphones
• lustige Soundeffekte für jedes Objekt
• zeigt geschriebenen Namen, Aussprache und Brief Phonics für jedes Objekt (nur Englisch)
• lehrt die Buchstaben des Alphabets von A bis Z und Addition und Subtraktion von 1 bis 20
• Rätsel, die wiedergegeben werden können wieder nach lösen und ein Stern wird vergeben für jeden Abschluss
• Bonus finden Paare-Gedächtnis-Training-Spiel und arithmetischen Spiele Flash-Karte enthalten
• Steigerung der Schwierigkeit, wie Ihr Kind schreitet durch den Brief und Zahlenrätsel
• keine Werbung
• eine großartige Möglichkeit für nicht-englische Muttersprachler, das englische Alphabet und Zahlen lernen

ABC und zählen Puzzle kommt mit einer Auswahl an kostenlose Puzzles, die über eine einzige low-cost in-app-Kauf zu ermöglichen, alle Rätsel leicht aufgerüstet werden kann. Durch ein Upgrade von der kostenlosen App auf die Vollversion, dass Sie auch berechtigt, werden hinzugefügt alle Funktionen in Zukunft Versionen.

Puzzle-Spiele sind traditionell ein Spaß und Früherziehung Lernwerkzeug für Kleinkinder, Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter, Kindergarten und Kinder im frühen Schulalter und sind ein anregendes Spiel für Mädchen und ein spannendes Spiel für Jungen.
• 2 Jahre alt und 3 Jahre alten Kinder können ihre Hand-Augenkoordination üben und passenden Fähigkeiten, wie sie Fortschritte durch die Rätsel auf jeder Ebene und genießen Sie die Klänge am Ende jedes Rätsel
• 4 Jahre alt und 5 Jahre alten Kinder können lernen, lesen, schreiben und sprechen die Worte.

WP-Appbox: Kinder ABC und zählen Jigsaw Puzzles Pre-school (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Pixel: Keine Kopfhörer und iPhone-Vergleich

Shortnews: Wir wollen uns noch einmal dem Google Pixel widmen. In den nächsten Monaten wird sich entscheiden, ob das Handy zum Erfolg wird und damit Googles Plan, ein eigenes Ökosystem rund um das Gerät zu bauen aufgeht – oder ob es floppt.

Eine Negativ-Meldung macht in Android-Kreisen zumindest schon einmal die Runde. Das Pixel, welches – das muss man dazu sagen – ja über einen Kopfhöreranschluss verfügt, wird ganz ohne ein Headset ausgeliefert. Für ein solch hochpreisiges Modell ist das ziemlich ungewöhnlich. Immerhin muss der Kunde 759,00 Euro für die kleinste Variante auf den Tisch legen.

Darüber hinaus hat Google angekündigt, lediglich zwei Software-Updates für das Google Pixel austeilen zu wollen – danach folgen nur noch Sicherheitsaktualisierungen. Im Oktober 2018 ist also schon wieder Schluss mit neuen Funktionen für diese Version des Handys.

Pixel vs. iPhone 7.

Die Gelegenheit nutzen wir auch gleich, um ein paar Vergleichsvideos vorzulegen, die einen guten Eindruck über das Flaggschiff geben. Viel Spaß:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K Stogram: Instagram-Downloader zieht Fotos und Videos

4k 500Ihr gehört zu den regelmäßigen Instagram-Besuchern? Habt vielleicht sogar den hervorragenden Bread Face-Account im Blick und würdet die von euch favorisierten Fotos gerne archivieren? Dann schaut euch die kostenlose OS X-Anwendung 4K Stogram an. Der werbefinanzierte 60MB-Download konkurriert mit InstaBro und lädt sowohl Videos als auch Bilder vom Foto-Portal der Facebook-Tochter. Nach dem Start füttert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Bande klaut iPhones im Wert von 13.000 Dollar

Der Apple Store in Natick nahe Boston ist von einer Diebesbande ausgeraubt worden.

Die sieben mit Kapuzenpullis verhüllten Täter stürmten den Store in einer Einkaufspassage. Dann rissen sie diverse iPhones aus den Sicherungen. Die Beute: 19 iPhones.

natick-apple-store

Die Täter erkamen unerkannt. Die gestohlene Ware hat einen Wert von 13.000 Dollar, umgerechnet 11.900 Euro. Bisherige Erkenntnis der Polizei: Es handelte sich um junge Leute, Männer und Frauen. Ob es sich um die gleichen Täter handelt, die in der letzten Woche den benachbarten Hingham-Apple-Store ausraubten, steht nicht fest.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FabFocus: Kleines iOS-Foto-Tool kreiert automatisch DSLR-ähnliche Unschärfe

Auch wenn sich mit der iPhone-Kamera gute Bilder machen lassen – an die einer DSLR-Kamera reichen sie nicht heran. FabFocus wagt einen neuen Ansatz.

FabFocus

FabFocus (App Store-Link) steht als Universal-App zum Preis von 1,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit. Die Anwendung von Secondverse ist etwa 84 MB groß und benötigt zur Installation auf dem Gerät zudem iOS 8.0 oder neuer. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden.

Mit FabFocus sollen sich laut Angaben der Entwickler DSLR-ähnliche Unschärfe-Effekte, wie sie beim Erstellen von Porträtbildern mit professionellem Kamera-Equipment entstehen, kreieren lassen. Beim Anfertigen von Fotos mit einer Spiegelreflex wird dabei die Person im Vordergrund fokussiert, und der Hintergrund, je nach gewählter Blende und verwendetem Objektiv, dank geringer Tiefenschärfe unscharf dargestellt.

Mit dem iPhone oder iPad ist dieser Effekt nur begrenzt möglich – und hier kommt FabFocus zum Einsatz. Die Anwendung verwendet eine automatische Gesichtserkennung, um diese von DSLRs bekannte Unschärfe im Hintergrund des Bildes zu kreieren. Darüber hinaus gibt es eine Möglichkeit, die Unschärfe zu modifizieren und weitere Bokeh-Effekte wie Herzen oder Sterne hinzuzufügen.

Von DSLR importierte Fotos können nicht bearbeitet werden

Als Hobby-Fotografin und DSLR-Besitzern war ich auf die Ergebnisse von FabFocus natürlich dementsprechend gespannt. Die Handhabung der App ist dabei ziemlich simpel: Es lässt sich ein Bild aus der Camera Roll importieren und abgleichen, oder auch direkt aus der App heraus ein Foto schießen. Komischerweise wird in der Kamera-Ansicht ein Bildausschnitt im 1:1-Format angezeigt, die Endergebnisse werden allerdings im üblichen 3:2-Format gesichert. Auch von meiner DSLR importierte Fotos aus der Camera Roll ließen sich nicht mit FabFocus bearbeiten – hier erhielt ich nur einen Platzhalter ohne Motiv. Vielleicht erkennt die App anhand der Metadaten die Bildquelle und weigert sich, bereits mit einer DSLR geschossene Bilder zu bearbeiten?

Bei sehr offensichtlichen Porträtbildern, bei denen auch der Hintergrund klar definiert war, konnte ich allerdings durchschnittliche bis gute Ergebnisse erzielen, auch wenn der Bearbeitungsprozess auf einem iPhone 6s doch mehr als nur ein paar Sekunden in Anspruch nahm. Bei einigen Fällen klappte die automatische Gesichtserkennung, die auch entscheidet, wie viel des Hintergrunds als unscharf definiert wird, nicht ganz optimal – meine Haarspitzen verschmolzen verschwommen mit dem Hintergrund. Hier kann man aber mittels einer manuellen Maskierung im Notfall selbst schnell Hand anlegen, oder umgekehrt auch mit einem Radierer arbeiten.

Bei der manuellen Bearbeitung ist es ebenfalls möglich, die Stärke der Hintergrund-Unschärfe festzulegen, sowie verschiedene Bokeh-Effekte auszuwählen. Die fertigen Fotos lassen sich dann in der Camera Roll sichern, per Messenger oder E-Mail weiterleiten oder auch in sozialen Netzwerken teilen. Mein Fazit fällt dementsprechend gut aus: Geht man von einem geeigneten Bild als Vorlage aus, lässt sich mit FabFocus ohne großen Aufwand schnell ein schöner Unschärfe-Effekt erzielen. Bei komplizierteren Motiven ist noch etwas Nachbearbeitung notwendig, aber die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen.

WP-Appbox: FabFocus (1,99 €, App Store) →

Der Artikel FabFocus: Kleines iOS-Foto-Tool kreiert automatisch DSLR-ähnliche Unschärfe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hörbuch-Studie: Nur 35% hören auf Smartphone und Tablet

Audible FMit dem Hörkompass 2016 hat der Hörbuch-Anbieter Audible jetzt eine Emnid-Studie zu den Hörgewohnheiten deutscher Nutzer vorgelegt und informiert nicht nur über die hiesigen Hörbuch-Hochburgen (Schleswig-Holstein) und die jährlich aktiven Hörbuch-Nutzer (14,4 Millionen in den letzten 12 Monaten) sondern widmet sich auch der Digitalisierung von Hörbüchern und -spielen. Demnach ist die konventionelle CD nach wie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanye West: Exklusivdeals sind Gift für die Musik-Industrie!

Kanye West: Exklusivdeals sind Gift für die Musik-Industrie! auf apfeleimer.de

Kanye West hat sich ja schon einige Male über Sinn und Unsinn von exklusiven Künstlerverträgen bei Apple Music und Co geäußert. Dieser nutzte nun ein Konzert seiner Pablo-Tour, um dort die Thematik erneut aufzugreifen und aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Wir erinnern uns: Kanye West wünscht sich, dass Apple Tidal aufkauft. Tidal gehört seinem Buddy Jay-Z. Und auch Kanye besitzt ein paar kleinere Anteile an Tidal.

Jay-Z, Drake, Kanye und Meek

Um genau zu sein, geht es Kanye um den Song Pop Style von Drake. Dieser sorge bei ihm immer für „ein unschönes Feeling“. Drake ist ein Apple-Exclusive-Künstler der ersten Stunde. Zu genanntem Song haben Kanye und Jay-Z jeweils einen Feature-Part aufgenommen. Dieser wurde so aber nicht veröffentlicht, da das Views-Album von Drake als Apple-Exclusive rausgebracht werden sollte.

Quelle: drakesviews.com

Offiziell gab Jay-Z an, dass er aus Respekt gegenüber Meek Mill nicht auf dem Song erscheinen wolle. Meek Mill seinerseits ist jetzt ein anderer Rap-Artist aus den USA, der im letzten Jahr aufgrund eines Beefs (Streits) zwischen Meek und Drake auf sich aufmerksam machte…

Kanye sieht sich ständig mit „Tidal-Apple-Shit“ konfrontiert

Da wollte Kanye jetzt nach eigner Aussage als Schlichter einschreiten und zwischen Jay-Z, Drake und Meek vermitteln. Denn seiner Meinung nach dürfe dem Publikum dieses Meisterwerk nicht vorenthalten werden. Im Zuge der Vermittlungen sei er dann aber ständig mit so „Apple-Tidal-Shit“ wie prozentuellen Beteiligungen und anderem vertraglichen Firlefanz genervt worden, so dass er aufgegeben habe.

Dieser Konkurrenz-Kampf zwischen den Anbietern verhindert, dass er und sein Kollegen gute (gemeinsame) Musik rausbringen können….Und das ist in seinen Augen ein riesen Problem.

Jeder der Künstler besitzt Privatvermögen in zwei- bis dreistellige Millionenhöhe

An der Stelle muss jetzt aber auch mal erwähnt werden (und das hat sich Kanye gespart), dass es keinem der genannten Persönlichkeiten finanziell schlecht geht. Kanye schenkte seiner Frau Kim Kardashian einen 5 Millionen USD-Dollar Ring, der nach ausgiebigen Twitter-Promoting dann in die „Hände“ Krimineller fiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue AirPort- und Time-Capsule-Modelle in den Startlöchern?

Auf Apples Produktpräsentation am kommenden Donnerstag wird erstmals seit längerer Zeit wieder der Mac im Mittelpunkt stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 21.10.16

Bildung

WP-Appbox: Counting-Up Subtraction (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Network Helper (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iSafeNotes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Magneto* (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: 10000 Ringtones Free for ringtones maker 2016 (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: MovieSpirit - Professional Movie Maker (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Little Nugget & Mom Life. My Baby Milestones Photo (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: MindGlow (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: 3D Touch Wallpapers for iPhone 6 & 6s Plus (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Family Nursing for Self Learning& Exam Clinic Med (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Studio Music Player DX | Dropbox and iTunes File Sharing services integrated audio player with 48 bands high quality equalizer. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bottle Music (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Fortaleza City Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Orderly - Todo Lists, Location Based Reminders (0,99 €+, App Store) →

WP-Appbox: Messages ++ (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: RF Haversine Lite - Radio Link Budget (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Message Track (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zen Sketch - Die Kunst des Zeichnens und Skizzierens (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Share Media DLNA Server Client to Share and Play (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Punt – Simple task list (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: PueblosMagicos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Panteón de los Reyes de la Real Colegiata de San Isidoro de León (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: SaveStagram : save Your Own instagram pictures (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Coin Pusher - Pro Version (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Flying Superhero (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Soccer Messenger Game Pro (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Mazy : Swipe to solve mazes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: [Steps] (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Brutal Labyrinth (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Monster Stunts (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Fractal Sky (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Jeu de Boules (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: MYLAPS Practice Skate (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Santa Claus Around The World - Christmas Sticker (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Pinky Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Avatars Boys Girls Characters Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ???????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kawaii Pets - Fx Sticker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hipster Skull stickers by Mike Koubou for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Merry Christmas Emoji Sticker (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Mobile Girl, MiM Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: StikyPeppers - Chili Peppers Stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Strobe Illusion (Kostenlos+, App Store) →

Wallpaper

WP-Appbox: ThemeGO - Live Wallpapers Animated HD themeable (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

17 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

Für den Mac sind aktuell mehrere Spieleklassiker aus den frühen 2000er Jahren für aktuelle Systeme aufbereitet und preisreduziert, wie etwa Commander & Conquer Generals in der DeLuxe-Edition, die auch die Zero-Hour-Erweiterung beinhaltet, oder Rome: Total War - Gold Edition und Mafia II Director's Cut. Doch natürlich kommen bei den aktuellen Preisaktionen auch Produktiv-Apps nicht zu kurz. Die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Influence – the puzzle game: kniffliges Netz-Puzzle als Gratis-Download

Influence – the puzzle game (AppStore) von Indie-Entwickler Andy Drizen ist vor einigen Wochen im AppStore erschienen, hat es aber in dieser Woche unter Apples neue Lieblingsspiele geschafft. Wir haben uns den Gratis-Download angeschaut.

Im Spiel geht es darum, Netze mit roten Punkten zu versehen. Tappt ihr einen der Knotenpunkte in einem der gut 60 Level an, entsteht auf diesem und allen angrenzenden, mit ihm verbundenen Feldern ein roter Punkt. Ziel ist es nun, alle Felder mit roten Punkten einzufärben. Was jetzt relativ einfach klingt, entpuppt sich spätestens nach den ersten 10 bis 15 der insgesamt 60 Leveln zu einer immer komplizierten Puzzleherausforderung.
Influence - the puzzle game iOSInfluence - the puzzle game iPhone iPad
Denn mit jedem Tap beeinflusst ihr eben auch alle angrenzenden Felder. Wenn diese bereits rot eingefärbt sind, werden sie wieder weiß. Daher kommt es darauf an, mit Logik an die Sache heranzugehen und die passende Lösung zu finden. Das ist aber wirklich nicht einfach. Zwar könnt ihr bei jedem Level problemlos und unbegrenzt herumprobieren. Die bis zu drei Sterne als Levelbewertung erhaltet ihr aber nur, wenn ihr möglichst wenig Züge benötigt. Das Spielprinzip ist nicht neu, in Influence – the puzzle game (AppStore) aber solide umgesetzt.

Der Beitrag Influence – the puzzle game: kniffliges Netz-Puzzle als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Night Sky 4

Die Einsatzmöglichkeiten von Smartphones sind nahezu grenzenlos. Kein digitales Gerät kann derartig mannigfaltig und abwechslungsreich in den Alltag eingebunden werden wie dieses. Vom digitalen Büro über den Begleiter in Sachen Gesundheit bis hin zum … eigenen Planetarium?!

Night Sky 4

WP-Appbox: Night Sky 4 (Kostenlos+, App Store) →

Schon deutlich vor Pokemon Go gab es etliche Apps die spezielle Teilbereiche des Alltags bzw. Umfelds mittels AR anreichern wollten. Einer dieser Vertreter ist die App Night Sky die auch in Sachen Himmels- und Sternenkunde helfen möchte. Nach der Freigabe eurer Standortinformationen müsst ihr euer Handy nur noch in Richtung Himmel halten, schon werden euch diverse Informationen zu den dort befindlichen Himmelskörpern (nicht nur Sterne) und deren Gruppen in Form von Sternzeichen angezeigt. Per Klick könnt ihr weiterführende Detailinformationen aufrufen.

Funktionsübersicht - Grundlagen Funktionsübersicht - Zusatzfeatures Rechtevergabe - Standort Funktionsübersicht - Premium Features

Mittlerweile liegt die App in der vierten Version vor und zeigt euch neben Sternen auch die Bewegungen von Satelliten und Landestellen von Raumfahrtprojekten. Der Umfang ist enorm, insgesamt hält die App Informationen für 115.000 Objekte bereit. Neben der Unterstützung für das iPhone gibt es auch eine, sehr praktische, Unterstützung für das iPad und eine, aus meiner Sicht aufgrund der Displaygrösse, eher weniger sinnvolle Umsetzung für die Apple Watch.

Im Einsatz - Direkt am Horizon Im Einsatz - Sternenbilder Im Einsatz - Der direkte Blick nach Oben Einstellungen, zu zahlende Premium Features

In meinem Test konnte mich die App tatsächlich überzeugen. Die Ergebnisse waren genau und akkurat, die Detaildichte anfangs sogar ein wenig überfordernd. Normalerweise kostet die App lediglich 0,99 Cent, aktuell wird der knapp 300 MB große Download aber kostenlos angeboten. Premium-Features, wie mehr Details oder die Lage von Satelliten, müssen leider per In-App Kauf nachgereicht werden.

WP-Appbox: Night Sky 4 (Kostenlos+, App Store) →

The post Night Sky 4 appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Civilization VI: Mac-Version lässt noch auf sich warten

Nun ist es endlich soweit: Sid Meier’s Civilization VI ist erschienen. Bisher gibt es das Spiel allerdings nur in der Windows-Version zu kaufen. Und obwohl uns eine zeitnahe Veröffentlichung der Mac-Version versprochen wurde, kann uns der zuständige Entwickler noch keinen Termin für Civilization VI für den Mac nennen. Aspyr Media versichert uns aber, dass man mit Hochdruck an der Umsetzung arbeite. Wir hoffen auf einen Release-Termin vor Weihnachten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Pläne von Apple: Nicht viel Content, aber besseres Interface

Iovine, Cook, Dre, Cue

Dienstechef Eddy Cue hat bei einem Interview betont, dass Apple nicht zu einer Art Netflix werden wolle. Stattdessen will der Konzern die "hirntote" Bedienung von TV-Geräten verbessern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Häuser mit HomeKit

Apple will Häuser mit HomeKit

In Zusammenarbeit mit Bauträgern entstehen in Kalifornien und anderswo Behausungen, die iOS-Smarthome-Funktionen standardmäßig mitbringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So platziert Ihr Videos auf dem Bildschirm

Das neue macOS Sierra bietet coole Möglichkeiten in Sachen Videos.


Ihr könnt ein Video beispielsweise, ähnlich wie in iOS, als „Bild im Bild“ auf dem Desktop anzeigen, das dann über anderen Programmen oder Dokumenten schwebt. Normalerweise läuft das Video in einer der vier Ecken des Bildschirms.

sierra-bild-im-bild

Wenn Ihr versucht, das Video zu verschieben, schnappt es standardmäßig immer in die nächstgelegene Ecke zurück. Mit einem kleinen Trick könnt Ihr das Video aber tatsächlich frei auf Eurem Desktop platzieren. 9to5Mac erklärt im Video, wie’s geht.

  1. Ruft ein Video auf, das Ihr als „Bild im Bild“ anzeigen wollt.
  2. Drückt die Command/Apfel-Taste, haltet sie gedrückt, und zieht gleichzeitig das Video mit der Mouse auf den gewünschten Platz.
  3. Lasst die Mouse los, während Ihr die Command/Apfel-Taste immer noch gedrückt haltet.
  4. Nun könnt Ihr auch die Command/Apfel-Taste loslassen. Dann sollte das Video an dieser Stelle bleiben.

Ein Video zeigt, wie’s geht:

YouTube


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IBM: Ein Mac ist bis zu 485 Euro günstiger als ein PC

Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet IBM stellt fest, dass ein Mac über die Zeit gesehen günstiger ist als ein PC. Das mag zunächst paradox klingen, aber wenn man auch Support leistet, ist ein Mac pflegeleichter. Das erklärte Fletcher Previn von IBM auf der Jamf Nation User Conference.

Der Mac wird über die Zeit günstiger

Auf der Jamf Nation User Conference treffen sich IT-Administratoren, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Einer von den Rednern ist Fletcher Previn. Er ist bei IBM der Vice President of Workplace as a Service. Previn erläuterte, dass der Einsatz von Macs effektiv Kosten spart. IBM hat seit Mitte 2015 mehr als 90.000 Apple-Computer angeschafft, die von fünf Administratoren technisch betreut werden.

Im Laufe des letzten Jahres stellte sich heraus, dass ein Windows-PC doppelt so viele Anrufe beim Support verursacht wie ein Mac. Für jeden Mac, der in einem Büro aufgestellt wird, lassen sich so über einen Nutzungszeitraum von vier Jahren zwischen 244 und 485 Euro sparen, wobei das ein wenig vom konkreten Modell abhängt. Auf der anderen Seite stehen dabei die „besten Konditionen“, die Microsoft anzubieten hat. Wenn man hinreichend viele Computer zu betreuen hat, komme da ein ordentliches Sümmchen zusammen.

Mittlerweile sind auch die Mitarbeiter von IBM Feuer und Flamme für Macs. 73 Prozent gaben bei einer internen Umfrage an, dass sie sich beim nächsten Upgrade einen Mac wünschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Aukey 2-in-1 Weitwinkel- / Makro-Objektiv

Die im iPhone verbaute Kamera wird von Genration zu Generation besser, das ist keine Frage. Aufnahmen mit dem eingebauten Modul gelingen bei ausreichenden Lichtverhältnissen fast immer. Problematisch wird es, wenn man einen anderen Ausschnitt wählen will oder sehr kleine Objekte darstellen will. Wir haben dazu die Kombination von Makro- und Weitwinkel-Objektiv ausprobiert.

Das Objektiv kommt in einem braunen Karton daher. Im Lieferumfang befindet sich das Objektiv selber, eine Klammer um es...

Ausprobiert: Aukey 2-in-1 Weitwinkel- / Makro-Objektiv
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tint Mint – Fotoeditor mit Vollauflösung und Filtereffekten für Instagram- und Facebook-Bilder

ALLGEMEINE FUNKTIONEN
– Speichert in Vollauflösung
– Kann Exif- und Metadaten des Fotos speichern
– Rückgängig- und Wiederholen-Schaltflächen
– Fähigkeit zu vergrößern und zu bearbeiten
– Foto von Fotoalben oder Kamera laden

11 PINSEL (für die Bearbeitung von Flecken auf Gesichtern)
– Weißen: hellt Ihr Lächeln/Ihre Haut auf
– Glätten: entfernt Makel von Ihrer Haut
– Umgestalten: macht Ihr Gesicht und Ihren Körper schlanker
– Akzent: fügt Kontraste zu Schatten hinzu
– Vergrößern: macht Ihre Augen größer
– Farbtöne: passend zu Ihrer Haut- und Lippenfarbe
– Schärfung, Verdunkelung, Sättigung, Graustufen, Unschärfe

ZUSCHNEIDEWERKZEUG
– Freiform, fixiert, quadratisch
– 9:16, 5:8, 2:3, 5:7, 3:4, 4:5 Seitenverhältnisse
– Drehen, Spiegeln und Begradigen

12 ANPASSUNGSSTEUERUNGEN
– Helligkeit, Kontrast, Sättigung
– Temperatur, Belichtung, Gamma
– Tiefe, Schärfe, Schatten
– Körnung, Farben, Vignette

10+ FILTER UND EFFEKTE
– 7 Farbfilter, 3 Schwarzweißfilter
– Einstellen der Stärke jedes Filters
– 24 weitere Filter in der App erhältlich

10+ TEXTUREN UND LICHTLECKS
– 10 Lichtleck-Texturen
– Einstellen der Stärke und Position jeder Textur
– 20 weitere Texturen in der App erhältlich

TEILEN
– Direktes Teilen auf Instagram und Facebook
– E-Mail, Kopieren und Einfügen, Drucken
– In anderen Apps öffnen
– niedrige, mittlere oder volle Auflösung

* Nur im App Store
* Keine In-App-Käufe erforderlich für alle Kernfunktionen

WP-Appbox: Tint Mint - Fotoeditor mit Vollauflösung und Filtereffekten für Instagram- und Facebook-Bilder (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo 1.5: Umfangreiches Update für die Bildbearbeitung erscheint im November

Die im Sommer angekündigte Version 1.5 der beliebten Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo nähert sich der Fertigstellung. Wie der Hersteller Serif Labs auf MacGadget-Anfrage mitteilte, soll das finale Affinity Photo 1.5 im November erscheinen. Bei Affinity Photo 1.5 handelt es sich um ein umfangreiches und kostenloses Update mit vielen Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Geheimnisse: Einhand-Tastatur und individuelles Kontrollzentrum

Seit iOS 8 versteckt Apple in seinem Software-Code zwei geheime Funktionen, die bis dato noch nicht das Licht der Welt erblickt haben: einen Einhand-Modus für die Tastatur und ein individuelles Kontrollzentrum.

Bereits seit August 2014 verfügt iOS über die theoretische Möglichkeit, die Tastatur für die Einhandbenutzung zu optimieren. Entwickler Steve Troughton-Smith hat die Funktion nun in einem iOS-Simulator aktivieren können. Per Swipe über das Tastenfeld lässt sich dadurch die Tastatur nach links oder rechts verschieben, um so auch an weit entfernte Tasten noch entspannt heranzukommen.

Festgehalten hat Troughton-Smith die Funktion in einem Video. Warum sich Apple bislang entschieden hat, die Einhand-Tastatur deaktiviert zu lassen, ist uns jedoch unklar.

Mehr Individualität beim Kontrollzentrum

Ebenfalls spannend und nicht realisiert ist das individuell anpassbare Kontrollzentrum in iOS. Wer bis dato das mit iOS 7 eingeführte Control-Center auf dem iPhone oder iPad öffnet, erblickt stets diesselben Optionen. Einen Spielraum lässt der iKonzern dem Nutzer in diesen Belangen nicht. Tief im Code von iOS 8 hat der Entwickler @Hamzasood aber Codezeilen gefunden, die darauf hindeuten, dass in nicht allzu entfernter Zukunft der User selber entscheiden kann, welche Shortcuts oder Apps er im Kontrollzentrum abgelegt haben möchte.

control_center_apfelpage

In den Simulator geworfen, spucken die aktuellen Zeilen zwar immer noch begrenzte Funktionen aus, aber die Auswahl ist immer hin da. Ihr könntet also in den Schnellzugriffen auf den persönlichen Hotspot oder zu den Apps am unteren Rand die Bildschirmaufnahme hinzufügen.

Auch diese Funktionen wartet bereits seit zwei Jahren auf ihre Aktivierung.

(Titelbild: ymgerman / Shutterstock.com)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CSSDesigner 4.7.2 - $9.99



CSS Designer is a full-featured and powerful CSS design app. CSSDesigner takes full advantage of the latest Mac technologies, giving you speedy, powerful tools that let you touch up and enhance CSS, draw or paint, apply dazzling effects, or create advanced compositions amazingly easily.

Features
  • Quickly and easily create any CSS3 (CSS2) effects
  • Edit and apply special effects to portions of select
  • Select and remove unwanted elements of your designer CSS properties
  • Copy one layer to other
  • Top-notch painting tools:
    • Paint with CSSDesigner as you would on canvas
    • Use different sizes, shapes, and blending modes
    • Adjust CSS settings to get just the look you want
  • Compatibility:
    • Open and save CSS using CSS format
    • Open and save CSS with layers Built exclusively for Mac

CSS Designer uses a number of OS X features and technologies like Cocoa, OpenGL, OpenCL, Core Image, Grand Central Dispatch, 64-bit, and full-screen. And CSSDesigner's beautiful interface and CSS editing engine are fully optimized for the Macbook Pro with Retina display.



Version 4.7.2:
  • [New] Upgrade user interface
  • [Upgrade] Kernel upgrade
  • [Bugs] Fixed some bugs


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downgrade auf iOS 9 nicht mehr möglich

Vor etwas über einem Monat hat Apple iOS 10 zum Download freigegeben. Nun wurde die Signierung von iOS 9.3.5 auf allen mit iOS 10 kompatiblen Geräten gestoppt. Damit ist ein Downgrade auf iOS 9 nicht mehr möglich. Für einen Jailbreak ist dieser Schritt jedoch nicht relevant. Zuletzt war ein solcher unter iOS 9.3.3, das bereits seit längerem nicht mehr signiert wird, möglich.

iOS 10.0.1, es handelte sich um die erste Release-Version von iOS 10, wird ebenfalls nicht mehr signiert, wodurch auf...

Downgrade auf iOS 9 nicht mehr möglich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drive Ahead Sports: Neues Multiplayer-Spiel ist nicht so spaßig wie das Original

Lust auf ein ganz besonderes Fußball-Spiel? Dann ist möglicherweise Drive Ahead Sports der richtige Download für euch.

Drive Ahead Sports

Mit Drive Ahead haben wir bereits jede Menge Spaß gehabt. Nicht umsonst kommt das Multiplayer-Spiel im App Store auf eine durchschnittliche Bewertung von viereinhalb Sternen. Es ist einfach ungemein lustig, mit aberwitzigen Fahrzeugen so ineinander zu krachen, dass man den Gegenspieler am Kopf trifft. Aber macht Drive Ahead auch mit einem Fußball Spaß? Das könnt ihr nun herausfinden.

Drive Ahead Sports (App Store-Link) ist der Name der Neuerscheinung, die als kostenlose Universal-App auf iPhone und iPad installiert werden kann. Auch dieses Spiel finanziert sich über Werbung und In-App-Käufe, wobei man für eine einfache Partie gegen einen Freund auch ohne Bezahlung spielen kann. Mit Geld können lediglich neue Arenen und Autos vorzeitig freigeschaltet werden, falls euch das Freispielen zu lange dauert.

Drive Ahead Sports wird an einem Gerät mit zwei Personen gespielt

Aber wie wird Drive Ahead Sports eigentlich gespielt? Anders als im Original ist es hier nicht das Ziel, den Gegner am Kopf zu treffen. Stattdessen muss ein Ball im gegnerischen Tor versenkt werden. Natürlich nicht mit einem einfachen Schuss, sondern mit einem Fahrzeug. 

Leider macht das bedeutend weniger Spaß, als man es von Drive Ahead eigentlich gewöhnt ist. Es fällt unglaublich schwer, einen auf das Tor zurollenden Ball noch zu verteidigen, stattdessen gibt es Eigentore am laufenden Band. Da hilft es auch nur bedingt weiter, dass die Autos nicht nur nach links und rechts fahren, sondern auch springen können.

In diesem Fall müssen wir leider sagen: Auf Drive Ahead Sports, das gegen den Computer oder zu zweit an einem Gerät gespielt wird, könnt ihr definitiv verzichten. Ladet euch lieber das Original aus dem App Store, einen Link haben wir ganz unten für euch eingebaut.

WP-Appbox: Drive Ahead! Sports (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Drive Ahead! (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Drive Ahead Sports: Neues Multiplayer-Spiel ist nicht so spaßig wie das Original erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Explo-Sung Hülle macht aus iPhone 7 ein explodiertes Galaxy Note 7

Explo-Sung Hülle macht aus iPhone 7 ein explodiertes Galaxy Note 7 auf apfeleimer.de

Explo-sung nennt sich die iPhone Schutzhülle, die aus einem schlichten iPhone 7 den Hingucker schlechthin macht. Grundlage für das explosive Hüllendesign: die Bilder eines verbrannten, verkohlten Galaxy Note 7, die wohl allen aus Fernsehen und Internet bekannt sein dürften. Die Hülle im Look eines explodierten Samsung Galaxy Note 7 spricht zudem natürlich alle „Zwangswechsler“, die das Note 7 schweren Herzens zurückgeben und auf ein iPhone 7 wechseln mussten (oder besser: durften) besonders an.

explo-sung-iphone-note-7-1

Zudem hätte sich Uniqfind wohl kaum einen besseren Namen für die iPhone-Samsung Hülle ausdenken können: Explo-Sung trifft den Nagel voll auf den Kopf. Explo-Sung gibt es in zwei Ausführungen: für einen reinen iPhone Skin (also Folie) werden 25 Dollar, in Kombination mit einer iPhone Hülle (Hard-Case) 35 Dollar fällig. Die Hülle kann für das iPhone 5, 5s und 5C sowie für das iPhone 6 & 6 Plus, iPhone 6s & 6s Plus sowie für die beiden neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus direkt bei uniqfind.com bestellt werden – allerdings werden internationale Frachtkosten fällig und ihr müsst mit einer Lieferzeit von min 6-18 Geschäftstagen rechnen.

Sicherlich trifft Explo-Sung nicht jedermanns Geschmack, allerdings hat der Shop die Lacher auf seiner Seite (und nutzt geschickt den Medienrummel um das Note 7). Die Idee finden wir prima, auch wenn es sicherlich bessere Schutzhüllen für das iPhone gibt.

Der Beitrag Explo-Sung Hülle macht aus iPhone 7 ein explodiertes Galaxy Note 7 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 für 43 Prozent aller Q3 iPhone-Verkäufe verantwortlich

Im vergangenen Monat ist das iPhone 7 auf den Markt gekommen. Genauer gesagt, war es der 16.09.2016 als das iPhone 7 und iPhone 7 Plus in den Verkaufsregalen landeten. Die wenigen Verkaufstage haben dafür gesorgt, dass das iPhone 7 (Plus) für 43 Prozent aller iPhone-Verkäufe im dritten Kalenderquartal 2016 verantwortlich war.

cirp211016

iPhone 7 für 43 Prozent aller Q3 iPhone-Verkäufe verantwortlich

Mitte September ging das neue iPhone 7 in den Verkauf. Somit blieben nur wenigen Tage, die Kunden das iPhone 7 im letzten Quartal kaufen konnten. Nun tauchen Indizien auf, dass das iPhone 7 einen guten Verkaufsstart hingelegt hat.

Die Marktforscher von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) deuten daraufhin, dass sich das iPhone 7 zum Verkaufsstart gut schlägt. CIRP berichtet, dass das iPhone 7 trotz kurzer Präsenz für 43 Prozent aller iPhone-Verkäufe im letzten Quartal verantwortlich war.

“In a quarter with only two weeks’ of sales, iPhone 7 and 7 Plus grabbed significant share of iPhones sold,” CIRP co-founder Josh Lowitz said. “We attribute this to slow iPhone sales in the weeks leading up to the launch of these two new models, as well as a positive reception for the new 7 and 7 Plus models.”

Das iPhone 7 war für 31 Prozent der Verkäufe verantwortlich und auf das iPhone 7 Plus entfielen somit 12 Prozent. Beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus setzt Apple auf viele kleine und größere Verbesserungen. So verbaut Apple unter anderem einen A10-Prozessor, ein verbessertes Kamerasystem, einen leistungsfähigeren LTE-Chip und einiges mehr. Zudem ist das iPhone 7 gegen Wasser und Staub geschützt und Apple hat die Akkulaufzeit verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Die Lampe für's Portemonnaie

Gadget-Tipp: Die Lampe für's Portemonnaie ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Portemonnaie auf, Kreditkarte raus, aufklappen, Licht!

So einfach ist das.

Dürfte nicht zur Raum-Ausleuchtung reichen, aber vielleicht reicht's zum heimlichen Lesen unter der Bettdecke. ;-)

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Eddy Cue über das Apple TV als Medienschnittstelle

Auf dem Vanity Fair Summit sprach Apples Internet-Chef Eddy Cue über das Apple TV als Medienschnittstelle, insbesondere der 900 US-amerikanischen TV-Kanäle. Apples Ansicht nach muss Fernsehen neu erfunden werden, weil in der großen Auswahl des Fernsehprogramms die gesuchten Sendungen untergehen und dadurch oftmals gar nicht erst gefunden werden. Das Apple TV als Medienschnittstelle verspricht h...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla: 8 Kameras und eine Menge Sensoren – autonomes Fahren kommt

red-tesla-model-s

Elon Musk hat in diesen Tagen wieder eine Schlagzeile versprochendie es in sich hat. Und wir können sagen, dass dies auch stimmt. Musk gab bekannt, dass man ab sofort jedes Fahrzeug mit 8 Kameras ausstatten wird und mit Sensoren, welche die Umgebung noch besser scannen und teilweise sogar eine Reichweite von 250 Meter haben sollen. Mit dieser Technik möchte man bis Ende 2018 das vollautonome Fahren mit Tesla-Fahrzeugen verwirklichen. In einem Demo-Video zeigt Tesla schon beeindruckend, dass das Fahrzeug sogar selbst nach Parkplätzen sucht, ohne dass ein Fahrer überhaupt zugegen ist. Man kann einfach aus dem Fahrzeug aussteigen und der Rest wird vom Rechner erledigt.

Weiters soll man beispielsweise von New York bis L.A. kommen, ohne das Lenkrad je berührt zu haben von A nach B und das nicht nur auf Landstraßen, sondern von der Garage A bis hin zur Garage B. Das Lenkrad soll nur noch dazu dienen im Notfall eingreifen zu müssen, falls sich der Autopilot einmal nicht auskennt. Erstaunlich ist zudem, dass das günstige Tesla-Modell auch mit diesem Feature ausgestattet werden soll und sich der Preis laut Musk nicht verändern wird. Somit ist geplant, mit dem Jahr 2017 über eine halbe Million Fahrzeuge auf die Straße zu schicken, die in der Lage wären vollautonom zu fahren. Wir sind gespannt wie das funktioniert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Absicht oder Fehler? Deutschland taucht auf der Apple Pay-Karte auf

Deutschland verbinden die Amerikaner meistens mit Lederhosen und dem Hofbräuhaus. Geographisch können auch nicht alle sofort sagen, wo wir uns genau befinden. Apple hingegen sollte allerdings wissen, in welchen Ländern ihre Artikel und Angebote verfügbar sind. Umso erstaunlicher ist es, dass Deutschland - zumindest auf der Karte - zu den von Apple Pay unterstützten Ländern gehört.

Auf der deutschen Support-Seite von Apple, welche am 12....

Absicht oder Fehler? Deutschland taucht auf der Apple Pay-Karte auf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programmiersprache: Fahrplan für Apples Swift 4.0 weist auf ABI-Stabilität und andere Speicherverwaltung hin

Swift

Voraussichtlich Ende 2017 ist mit einer neuen Version von Apples quelloffener Programmiersprache zu rechnen. Die Änderungen dafür sollen in einem zweistufigen Aufbau erfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue: Das Fernsehen ist hirntot und muss neu gedacht werden

Apple TV 4 Thumb

Eddy Cue äußerte sich in San Francisco zur TV-Branche und gab einen Einblick in seine Meinung über das Fernsehen. Quintessenz: Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos, wenn Apple kommt. Die Frage ist, wann wird das sein?

Eddy Cue hat sich auf einer Digital Lifestyle-Veranstaltung in San Francisco über Fernsehen im Allgemeinen ausgelassen. Er sieht die Branche in einer Designkrise: Zuschauer würden mit einer unüberschaubaren Auswahl hunderter Kanäle überflutet, die schlecht sortiert sei und es nicht erlaube wirkliche Qualität zu finden. Hierzu muss bemerkt werden, dass die Programmvielfalt in den USA nochmals deutlich größer als in Europa ist.

Eddy Cue

Eddy Cue

Daher, so Eddy Cue, sei das aktuelle Design der TV-Angebote hirntot und müsse neu erfunden werden. Letzteres hatte bereits Steve Jobs in ähnlichen Worten gesagt und auch Tim Cook äußerte sich wiederholt in diese Richtung. Dabei ist es jedoch völlig ungewiss, was Apple dazu beitragen kann und wann.

Ein langer Weg

Während Eddy Cue seine Ausführungen gab, saß der CEO von HBO, einem großen amerikanischen Pay-TV-Anbieter neben ihm. HBO empfindet Eddy Cue nicht als rückständig, überraschenderweise. Tatsächlich kombiniert der Dienst Vorzüge von linearen Programmen mit dem Streamingansatz. Wann aber Apple einen eigenen Beitrag zur Neuerfindung des Fernsehens liefert, ist ungewiss. Bislang gelang es nicht größere Networks für ein eigenes Angebot zu gewinnen. Die Preisvorstellungen von Apple haben noch jede Vereinbarung verhindert.

The post Eddy Cue: Das Fernsehen ist hirntot und muss neu gedacht werden appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo Switch – Erster Trailer

Seit Monaten gibt es konstant neue Gerüchte rund um Nintendos neue Konsolengeneration. Nach dem eher mäßigen Erfolg der Wii U steht der dritte große Konsolenkonzern ein wenig unter Druck – Sony und Microsoft ziehen gefühlt Monat um Monat weiter davon. Natürlich kann sich Nintendo nach wie vor auf sehr starke Spielemarken berufen, doch auch dieser Polster wird den Konzern nicht ewig retten. Nun wurde der erste Trailer veröffentlicht, und die Zeit der Gerüchte klingt langsam ab.

Nintendo Switch – Erster Trailer

Nintendo entschied sich zur Ankündigung der neuen Konsole mit Hilfe eines knapp 3:30 Minuten langen Trailers, der vor allem das neuartige Konzept der neuen Konsole in den Fokus stellt. Der Trailer ist, in diesem Hinblick, überraschend aussagekräftig, dementsprechend möchten wir ihn euch hier auch präsentieren.

Der Name – Switch

Das Rätselraten rund um den Namen der Konsole ist damit beendet. Bisher lief das Gerät unter dem Codenamen NX. Gerüchte rund um den realen Namen gab es einige, zuletzt hielt sich Duo hart in der Gerüchteküche. Die neue Konsole wird nun aber unter dem Namen Switch veröffentlicht und passt damit auch sehr gut zu dem neuen Bedienkonzept.

Neue Bedienkonzepte

Eine Konsole für zu Hause oder eine Konsole für unterwegs? Zukünftig müsst ihr euch, zumindest bei Nintendo, hier nicht mehr entscheiden. Grundsätzlich handelt es sich bei dem Switch um ein Tablet, welches in einem Dock zu Hause auch an einem Fernseher betrieben werden kann. Besonders viel Designarbeit dürfte in den Controller geflossen sein. Dieser hört künftig auf den Namen Joy-Con und kann auf viele verschiedene Arten genutzt werden. Grundsätzlich besteht der Controller aus einem linken und einem rechten Teil, dieser kann mittels Joy-Con Switch verbunden und gemeinsam als Controller Einheit genutzt werden. Dies gilt sowohl für den Betrieb in der Dockingstation als auch unterwegs. Alternativ können die beiden Teile auch direkt an dem Tablet befestigt werden, so erhält man unterwegs ein bündiges, einteiliges, Gametablet inkl. Controller. Alternativ können die beiden Controllerhälften auch separat genutzt werden, so können, sowohl unterwegs als auch zu Hause, Multiplayer Partien bestritten werden.

Details zum Controller
Details zum Controller

Zusätzlich ist ein Switch Pro Controller im Video zu erkennen, dabei handelt es sich um einen klassischen Spielecontroller. Ein ähnliches Modell gab es bereits bei der Wii U.

Partner und Spiele

Innerhalb des Videos sind sechs verschiedene Titel zu erkennen. Prominent, und wenig überraschend, wurde Zelda – Breath of the Wild präsentiert. Ebenfalls gab es Darstellungen von Mario Kart, Splatoon und einem offensichtlich neuen Mario Spiel. Auch Third Party Titel wurden im Trailer gezeigt, so ein nicht näher bezeichnetes Baskettball Spiel und vermeintlich die Remake Version von Skyrim des Publishers Bethesda.

Stichwort Publisher – nach einer kurzen Euphorie zum Start der WiiU sah es hier auf der letzten Nintendo Konsole sehr schlecht aus. Nicht so, zumindest in der Ankündigung, für die Switch. Hier nennt Nintendo vorne weg einige interessante Firmen, siehe auch die angehängte Grafik

Hard- und Softwarepartner
Hard- und Softwarepartner

Technische Details und Offene Fragen

Natürlich, 3:30 reichen bei Weitem nicht um alles über die neue Konsole zu verraten. Nintendo verstand es gut die Switch spannend zu positionieren, schweigt sich bei Details aber weiter aus. Ein offizielles Releasedatum gibt es nicht, ebenso wenig einen Preis, technische Daten oder sonstige Informationen. Können Titel von alten Konsolen genutzt werden, wie sieht es in Sachen Auflösung aus und schafft es ggf. auch VR auf die neue Konsole? Zu all diesen Dingen gibt es keine Informationen.

Was wir bereits wissen – wie zuvor angenommen setzt die Switch auch auf Speicherkarten / Module, ähnlich wie bei dem Nintendo 3DS. Zudem scheint in Sachen Hardware Nvidia als Partner aufzutreten, zumindest verriet dies der Konzern in seinem eigenen Blog.

The post Nintendo Switch – Erster Trailer appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erweiterung für iPhone-Tastatur in iOS gefunden

ios_einhand_iphone_tastatur Der pfiffige Steve Troughton-Smith der gerne mal in den Tiefen von iOS stöbert. hat eine interessante Entdeckung gemacht. In iOS versteckt sich eine Erweiterung für die iPhone-Tastatur, diese ist bis anhin aber noch nicht aktivierbar. Die Funktion bringt Funktionen wie „Ausschneiden“, „Kopieren“, „Einfügen“ und „Zurück“ direkt in die iPhone-Tastatur – im Hochformat. Die durchaus praktischen Funktionen sind so bereits in der iPhone Plus Tastatur, im Querformat, ersichtlich. Aktiviert werden die neuen Tasten mit einer Wischgeste vom rechten- bzw. linken Bildschirmrand nach innen. Unten im Video zu sehen. Wie aber bereits erwähnt ist diese Funktion aktuell nicht verfügbar, jedoch seit mindestens iOS 8 integriert. Vielleicht in iOS 11? Original article: Erweiterung für iPhone-Tastatur in iOS gefunden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO mit Umsatz-Weltrekord

Pokémon GO ist das Game, das am schnellsten 600 Millionen Dollar Umsatz erzielt hat.

Das beliebte Monster-Abenteuer hat es geschafft, zwischen Juli und Ende September 600 Millionen Dollar einzuspielen. Zum Vergleich: Candy Crush Saga benötigte 200 Tage für diesen Meilenstein, Puzzle & Dragons 400 Tage und Clash of Clans sogar 500 Tage.

Pokemon GO Buddy

Auch wenn Pokémon GO immer mehr an Popularität verliert, wird weiterhin viel Geld umgesetzt. 45 Prozent der Zeit, die Spieler in Android-Games investiert haben, gehen auf das Konto des Niantic-Games, wie das Analyse-Unternehmen App Annie berichtet.

Spielt Ihr noch fleißig Pókemon GO oder ist der Hype bei Euch vorbei?

Pokémon GO Pokémon GO
(263)
Gratis (universal, 240 MB)

pokemon-go-infografik


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Astronomiesoftware Night Sky 4 ist Gratis-App der Woche

Jede Woche verschenkt Apple eine App für iPhone, iPad und iPod touch. Diesmal wurde die Astronomiesoftware Night Sky 4 (iOS-App-Store-Partnerlink) zur Gratis-App der Woche erkoren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Sticker gefällig?

WP-Appbox: Sassy Sloths (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sticky Notes Smileys (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Funimoji (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Halloween Stickies (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Comic Art Patches (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Funny Quotes Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rage Meme Faces (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Jack-o-Moji Stickers by Mojimade (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Color Squares Smileys (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cute Little Smileys (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Yellow Stickies (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Happy Birthday Fun (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 3D Ants (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fox Fun Emoji -Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chinese Zodiac - Luna Year Sticker Pack 02 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Pumpkin Halloween Sticker for iMessage - Pack 05 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ?????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Big set Thanksgiving Day Sticker for iMessage - 4 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Leyla ile Mecnun stickers by Hazal for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Funny Frogs Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dracula Halloween Emoji (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: URBANSMACK (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Merry Christmas Emoji Sticker - DHS Pack 01 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Halloween Sticker - DHS Pack 16 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Santa Claus - Christmas Sticker - DHS Pack 04 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Pumpkin Halloween Sticker for iMessage - Pack 04 (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-Probleme beim MacBook: Ursache unbekannt

Bei der 2016er-Generation des MacBook mit 12-Zoll-Retina-Display kann es offenbar zu einem Problem mit dem USB-C-Port kommen. Schließen Nutzer via Adapter einen externen HDMI-Monitor an, tritt bei einigen Anwendern ein Bildschirmflackern auf. Nach dem Ausschlussverfahren liegt die Ursache des Problems offenbar im USB-C-Port selbst, nicht beim Monitor, beim Adapter oder beim Betriebssystem.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IBM: Umstieg auf Macs hat sich gelohnt

IBM: Umstieg auf Macs hat sich gelohnt

Laut Angaben des IT-Riesen sinken die Gesamtbetriebskosten bei Verwendung von MacBooks über vier Jahre um bis zu 543 US-Dollar pro Gerät. Bis Ende 2016 sollen 100.000 Apple-Rechner bei IBM im Einsatz sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 8.2.1 - $124.95



PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds these additional features that the regular version does not:

  • Create cross-platform fillable PDF forms
  • Add interactive signature fields to forms
  • Create and edit Table of Contents
  • Convert websites into PDFs
  • Correct typos in OCR text layer
  • Add and edit document permissions
  • Automatic form creation - detects text fields and check boxes in existing PDF and makes them fillable
  • Create submit buttons to submit form data via web or email
  • Gather submitted form data via backend integration
  • Export in Microsoft® Excel (.xlsx, .xls), Microsoft® PowerPoint (.pptx, .ppt), and PDF Archive (PDF/A) formats (requires Internet connection)
Features of PDFpenPro
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.2.1:
  • Displays first page correctly in print preview
  • Fixes "selected folder not writable" when scanning on macOS 10.12 Sierra
  • Resolves numerous issues on 5K Retina iMacs running macOS 10.12 Sierra


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akten schreddern mit 50 Prozent Preisnachlass

Es gibt Situationen, in denen Dokumente entsorgt gehören. Handelt es sich dabei um solche mit sensiblen Daten, greifen Sie besser zu einem Aktenvernichter. Einen solchen bekommen Sie derzeit bei Amazon deutlich vergünstigt. Er „frisst“ sogar Kreditkarten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Server-Umbau, kurze Kommentar-Pause

Ifun 1Als regelmäßige ifun.de-Besucher ist euch unser Server-Schluckauf in den vergangenen Tagen vielleicht schon aufgefallen: Die alten Kisten wollten nicht mehr so richtig und spuckten hin und wieder einen Fehler aus, der erst mit einem Reload der Seite aus der Welt geschafft werden konnte. ifun.de: Under Construction Inzwischen haben wir die Fehlerquelle lokalisiert, behoben und ziehen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Endless-Runer „Evil Dead: Endless Nightmare“ basiert auf Horrorfilm-Klassiker

Halloween steht vor der Tür. Alle Fans von Horrorspielen finden mit Evil Dead: Endless Nightmare (AppStore) einen finsteren Endless-Runner neu im AppStore.

Die Universal-App ist ein Gratis-Download und basiert auf dem Hororfilm-Klassiker „Evil Dead“ von 1981 sowie dem Remake aus dem Jahr 2013. Im Spiel gilt es möglichst weit durch einen finsteren Wald zu flüchten. Allerdings seid ihr nicht ganz alleine unterwegs, sondern zahllose Zombies stürmen euch entgegen. Was diese für ein Ziel haben, dürfte wohl jedem klar sein: euch zu töten.

Per Tilt- oder Touchpad-Steuerung gilt es, ihnen aus dem Weg zu gehen und auch andere Hindernisse wie Bäumen und Co zu umlaufen. Nicht aus dem Weg gehen solltet ihr hingegen den Blutstropfen sowie PowerUps, die ihr unterwegs einsammeln könnt. Per simpler Taps könnt ihr euch zudem der Zombies erwehren. Hierbei kommt eure mitgeführte Waffe zum Einsatz.

Düster und furchteinflößend

Zunächst seid ihr aber erst einmal ohne Waffe unterwegs und könnt euch nur per Faustschlag wehren. Schnell schaltet ihr aber erste Nahkampfwaffen frei. Aber auch Fernwaffen von der Nagelpistole bis zur Shotgun sowie verschiedene PowerUps könnt ihr nach und nach freischalten, indem ihr das eingesammelte Blut im Shop einlöst. Vor jedem Lauf könnt ihr entscheiden, mit welcher Waffe ihr euch auf die Flucht begeben wollt.

Missionen sorgen ebenfalls für etwas Antrieb und Motivation, denn das Gerenne durch den Wald wird abgesehen von der finsteren Atmosphäre dann doch recht schnell eintönig, auch wenn das Spiel einiges zu bieten hat..

Der Beitrag Neuer Endless-Runer „Evil Dead: Endless Nightmare“ basiert auf Horrorfilm-Klassiker erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue nennt Fernseher-Menüs „hirntot“

Mit dem Apple TV, der aktuell bereits in der vierten Gerneration vertrieben wird und dem eigens entwickelten tvOS hat Apple in der Vergangenheit bereits großes Interesse an der Weiterentwicklung des Fernsehens bekundet.

Auf dem Vanity Fair New Establishment Summit in San Francisco hat Eddy Cue nun erneut gegen das herkömmliche Fernsehen gewettert und bewarb zugleich – wie sollte es auch anders sein – den Apple TV.

Apple-TV-Siri-Remote-in-hand-image-003

Es gäbe über 900 Sender, aber nichts zu sehen, meinte Apples Vizepräsident, wohl wissend, dass es natürlich viel zu sehen gibt. Doch die guten Inhalte seien schwer zu finden oder liefen oft zur faschen Zeit. „Die Leute leben mit glorifizierten Video-Recordern.“ Dabei sei deren Bedienung „vollkommen hirntod“. Der Fernseher müsse vollkommen neu erfunden werden.

Über den eigenen AppStore des tvOS können Anbieter ihre Inhalte einfach verbreiten. Die universelle Suche erlaubt es den Kunden, app-übergreifend nach Inhalten zu suchen und die Siri-Fernbedienung erleichtert die Navigation zusätzlich, da sie lange Texteingaben vereinfacht. Mittels Live-Tune-In ist es ebenfalls möglich, das klassische Fernsehprogramm aufzurufen.

Apple TV 4 UIFocusEngine Steuerung

Eigentlich wollte Apple selbst Fernsehinhalte anbieten, wurde sich mit den Rechteinhabern jedoch nicht einig. Man arbeitet in Cupertino zwar auch an eigenen, exklusiven Inhalten, doch inzwischen sieht man sich anscheinend vor allem in der Rolle des Intermediärs zwischen Anbietern und Zuschauern. Wenn Apple den Kunden die beste Plattform liefert, Inhalte zu entdecken und zu kaufen, werde man langfristig auch dann erfolgreich sein, wenn die Inhalte von direkten Konkurrenten wie Amazon oder Netflix stammen, so Cue. Der Apple TV würde außerdem von Jahr zu Jahr besser, weil die Beschränkungen für die Inhalte zurückgingen und Anbieter sich an die neuen Technologien gewöhnen würden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PremiumSim: Allnet-Flat mit 3 GB LTE-Volumen und Auslands-Paket für nur 9,99 Euro

Bei PremiumSim gibt es aktuell einen ziemlich attraktiven Tarif im o2-Netz ohne lange Laufzeit. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Businessman pushing 4g

In den vergangenen Monaten haben wir euch zumeist Tarife vorgestellt, die an eine 24-monatige Vertragslaufzeit gebunden waren. Dass das nicht jedermanns Sache ist, dürfte völlig klar sein. Daher schreiben wir an dieser Stelle gerne über das aktuelle Angebot bei PremiumSim, bei dem ihr für 9,99 Euro pro Monat jede Menge Leistung bekommt und trotzdem monatlich kündigen könnt, falls ihr zu einem anderen Anbieter wechseln wollt.

  • PremiumSim LTE 3000 L für 9,99 Euro (zum Angebot)
  • auch mit 2 GB Datenvolumen für 7,99 Euro erhältlich

Im Tarif LTE 3000 L bekommt ihr jeden Monat nicht nur eine Allnet-Flat zum Telefonieren und SMS verschicken in alle deutschen Netze, sondern auch 3 GB Datenvolumen im LTE-Netz von o2. Oben drauf gibt es vom Anbieter noch einmal ein EU Auslands-Paket mit 1 GB Internet sowie kostenlosen Telefonaten nach Deutschland sowie im Aufenthaltsland.

Datenautomatik ist leider ein fester Tarifbestandteil

Ganz ohne Haken geht es bei diesem Angebot aber leider nicht. Es ist eine Datenautomatik integriert, die sich nicht deaktivieren lässt. “Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € aufgebucht”, heißt es dazu in der Beschreibung. Mit 3 GB sollten die meisten von euch aber ziemlich gut auskommen, den aktuellen Datenverbrauch kann man zudem stets einsehen.

Falls das o2-Netz für euch eine Option ist und ihr besonderen Wert auf Flexibilität legt, ist das Angebot von PremiumSim auf jeden Fall eine interessante Alternative. Bei anderen Anbietern zahlt man für eine monatlich kündbare Allnet-Flat mindestens 12,50 Euro, bekommt dann aber nicht ganz so viele Extras, wie beispielsweise 1 GB Datenvolumen fürs Ausland.

PremiumSim Tarife

Der Artikel PremiumSim: Allnet-Flat mit 3 GB LTE-Volumen und Auslands-Paket für nur 9,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhammyPhone: Biegsames Smartphone im Video

Forscher haben ein flexibles Smartphone entwickelt, mit dem Musik gemacht werden kann.

Das Gerät, welches an der Queens University in Kanada entworfen wurde, verfügt über einen biegsamen Bildschirm. Dieser Screen löst mit FullHD aus und erkennt, wie stark er gebogen wird.

Das sogenannte WhammyPhone beinhaltet spezielle Software, die den Sensor nutzt, um Musik zu erzeugen.

whammyphone-bild

Neues flexibles Smartphone präsentiert

Die neuartige Eingabe-Methode sorgt für eine noch nie dagewesene Art von Interaktion mit dem Gerät. Durch eine Kombination aus den richtigen Griffen und Biegungen können so verschiedenste Lieder gespielt werden. Alle Infos zu dem Projekt findet Ihr auf der Website der Universität.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel Civilization VI: Mac-Version verspätet sich

2K und Firaxis haben heute den Startschuss für Civilization VI gegeben. Der neueste Teil der beliebten Strategiespielreihe ist ab sofort auf Steam erhältlich – momentan allerdings nur für Windows, die Mac-Version verspätet sich etwas.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tastenkombination für Emojis am Mac

Ich möchte am Mac schnell ein Emoji in meinen Text einfügen. Wie geht das?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super MP3 Converter – MP4/FLAC in MP3 konvertieren

Obwohl es zahlreiche entsprechende Audiosoftware gibt, wird eine passende Software zu finden nicht einfach. Aber nicht hier, wenn wir Benutzern unsere beste Software Super MP3 Converter anbieten. Diese gut funktionierende Software kann fast alle Audio wie z.B. OGG, FLAC, AC3, AAC, AIF, APE, RAM, AU usw. zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A Formaten mit hoher Geschwindigkeit ohne Qualitätsverlust konvertieren.  

Noch eine wichtige Funktion stehen Ihnen zur Verfügung. Sie können Audiospur von den populären Videos wie z,B MP4, MOV, MKV, M4V, AVI extrahieren und dann sie zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A konvertieren. Solche zu konvertierende Audiodateien können auf iPhone 6, iPhone 6 plus, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4s, iPad Air 2, iPad mini 3, iPad mini 2, iPad 4, and iPod und anderen Player Geräten abgespielt werden. 

1. Jedes Video und Audio zu MP3 ohne Qualitätsverlust konvertieren
*Jede Audiodatei zu MP3 direkt konvertieren
Diese Software kann jede Audiodatei ganz einfach zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A konvertieren. Benutzer dürfen ein Audioformat davon nach Wunsch auswählen.  

*Audiospur von Videos extrahieren und dann zu MP3 konvertieren
Diese Software ermöglicht es Benutzern, Audiospur von gängigen Videos wie M2TS, MTS, AVI, FLV, MP4, MOV usw. extrahieren und dann sie zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV and M4A konvertieren. 

*Mehrere populäre tragbare Geräte unterstützen 
Diese Super MP3 Konverter App unterstützt zahlreiche Geräte wie z.B. iPhone (iPhone 6/6 plus/5s/5c/5/4s), iPad (iPad Air 2/mini 3/mini 2/mini/4), iPod und andere Geräte. 

2. Audiodatei persönlich nach Wunsch anpassen 
*Video/Audiolänge schneiden 
Diese Software hilft den unerwunschten Teil des Videos oder Audios zu entfernen, indem Benutzer die Startzeit und Endzeit einstellen. Dann können sie das gewünschte Audio auf ihren iPhone, iPod, iPad oder anderen Geräten problemlos hören.  

*Mehrere Audioclips in eine Datei zusammenfügen
Der MP3 Konverter ermöglicht es Benutzern, mehrere Audioclips zu verbinden und dann in eine vollständige Datei zusammenzufügen. 

*Ausgabe-Audio einstellen 
Mit dieser wunderbaren MP3 Konverter können Benutzer die Audio Ausgabe Parameter wie z.B. Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio-Bitrate einstellen. Sie können auch die Lautstärke regeln. 

3.Batch-Konvertierung unterstützen und benutzerfreundliches Design
*Stapelkonvertierung unterstützen 
Super MP3 Konverter App unterstützt Stapelkonvertierung, deshalb können Benutzer mehrere Dateien gleichzeitig konvertieren, um Zeit zu sparen. 

*Ganz einfach zu benutzen 
Diese Software ist besonders eignet für Anfänger und erfahrerene Benutzer. Innerhalb weniger Minuten erhalten sie ihre gewünschte Dateien.  

WP-Appbox: Super MP3 Converter - MP4/FLAC in MP3 konvertieren (15,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: mehr Umsatz in China als in den USA

Es zeichnete sich bereits in den letzten Jahren ab, dass auf kurz oder lang Apple in China mehr Umsätze erzielen wird, als in den USA. Dies ist nun im Fall des iOS App Stores der Fall.

app_annie_211016

App Store: Mehr Umsatz in China als in den USA

Apple ist auf dem Heimatland in den USA traditionell sehr stark unterwegs. Dies spiegelt sich in verschiedenen Aspekten wieder. Die Marktanteile sind für Apple in den USA sehr gut, die Umsätze der verschiedenen Produktsparen sind hoch, nirgendswo anders gibt es mehr eigene Stores etc. pp.

Nichtsdestotrotz war absehbar, dass China die USA früher oder später bei den Umsätzen überholen wird. Nicht ohne Grund hält Apple für den chinesischen Markt ein paar Besonderheiten bereit und fördert diesen. Nun hat der China-Umsatz über den App Store den Umsatz in den USA überflügelt. Im abgelaufenen Quartal, so berichtet App Annie, waren chinesische Anwender für einen Umsatz von 1,7 Milliarden Dollar im App Store verantwortlich. Damit liegt China rund 15 Prozent vor den USA. Auf Platz 3 liegt Japan.

Heutzutage geben chinesische Kunden 5x mehr Geld im App Store aus, als es noch vor zwei Jahren der Fall war. Bis zum Jahr 2020 soll die Entwicklung in China ähnlich dynamisch weitergehen.

Der größte Umsatzbringer im App Store sind übrigens Spiele. In China wurden 75 Prozent der Umsätze durch Spiele generiert. Aber auch die Kategorien soziale Netzwerke, Bücher und Foto & Video waren sehr bliebt. Dreimal dürft ihr raten, welches Spiel in den letzten Monaten einen Umsatz-Boom ausgelöst hat. Richtig „Pokémon Go“. Keine andere App konnte schneller die Marke von 600 Millionen Dollar Umsatz durchbrechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Code enthält inaktive Einhandtastatur fürs iPhone

iOS-Code enthält inaktive Einhandtastatur fürs iPhone

Ein Entwickler hat im iOS-Systemcode ein interessantes Feature entdeckt, das Apple bislang nicht aktiviert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

19 iPhone in weniger als einer Minute gestohlen

Erneut wurde in den USA ein Apple Store erfolgreich ausgeraubt. Diebe entwendeten in einem Apple Store, der in einer Mall angesiedelt ist, insgesamt 19 iPhone-Geräte mit einem Gesamtwert von 16.000 US-Dollar. Der ganze Raubzug dauerte nur weniger als eine Minute und erforderte so gut wie keinen Aufwand, sondern lediglich ein wenig Koordination. Die Täter sind erfolgreich entkommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy als Waffe: Samsung geht gegen GTA 5-Videos vor

Samsung 500Das Galaxy Note 7 ist inzwischen Geschichte. Das Gerät wird nicht mehr verkauft, bereits ausgelieferte Einheiten (darunter auch Austauschgeräte) werden von Samsung – in feuerfesten Kartons – zurückgenommen. Ganz abgeschlossen scheint das Debakel für den koreanischen Smartphone-Fertiger aber noch nicht zu sein. So geht Samsung aktuell gegen Youtube-Videos des Open-World-Spiels Grand Theft Auto vor. Aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro soll eine „Magic Toolbar“ bekommen

macbook-oled-spotify

Eine Markenanmeldung, die über eine bekannt Strohfirma von Apple veröffentlicht worden ist, gibt der OLED-Leiste des neuen MacBook Pro endlich einen konkreten Namen. Laut Apple soll es sich hierbei um eine „Magic Toolbar“ handeln, die direkt in das MacBook Pro integriert sein soll und eine kleine OLED-Leiste an der Oberseite der Tastatur darstellt. In dieser Leiste kann man alle nötigen Informationen wiedergeben, die auf Programm-Basis benötigt werden. So kann ein Programmierer beispielsweise wichtige Elemente, welche die Nutzung des Programms vereinfachen, direkt auf diese Leiste spielen, um dem Nutzer sein „Arbeiten“ zu vereinfachen.

Apple selbst kommentiert diese Gerüchte natürlich nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass die Markenanmeldung schon ein eindeutiges Indiz dafür ist, dass wir am 27. Oktober mit solch einem Feature rechnen können. Generell soll sich die Tastatur des MacBook Pro grundlegend wandeln und auch passend auf den User einstellen. Ob es sich dann tatsächlich um eine E-Ink-Tastatur handelt, oder doch nur um eine herkömmliche Tastatur mit OLED-Leiste, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

De Centuri mit neuem Store im Emmen Center

decenturi-logoDe Centuri, der trendige Shop für Handyreparaturen und Fashion-Accessoires für Handys, ist jetzt auch im Emmen Center Luzern vertreten. Das Einkaufszentrum gehört in der Zentralschweiz zu einem der Grössten. De Centuri hat dort seine Pforten an sechs Tagen die Woche geöffnet. 2.400 gebührenfreie Parkplätze lassen beim Besuch des Shopping-Centers keine Parkplatzsorgen aufkommen. Reparaturen von Smartphones
De Centuri führt Reparaturen an diversen Smartphones durch. Wer also eine iPhone Reparatur in Auftrag geben möchte, kann dies während der Geschäftszeiten des Anbieters erledigen. De Centuri sorgt mit seiner iPhone Reparatur dafür, dass das Gerät wieder einwandfrei funktioniert. Der Service beinhaltet unter anderem die Instandsetzung von Display und Backcover, sowie den Austausch von Batterien oder Akkus diverser Smartphones. Original article: De Centuri mit neuem Store im Emmen Center
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Geschäft: Diebesbande erbeutet iPhones im Wert von 13.000 $

Apple Stores sorgen für die direkte Begegnung zwischen Kunden und Apple-Mitarbeitern, stellen für manchen Langfinger aber auch eine große Versuchung dar - immerhin liegen dort Unmengen an wertvollen Geräten herum. Der US-Bundesstaat Massachusetts erlebt gerade einen gefährlichen Trend hin zu groß angelegten Ladendiebstählen, deren Opfer nun schon zum zweiten Mal ein Apple Store wurde. Diebs...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moleskine: Timepage-Kalender erreicht das iPad

TimpageGanze 17 Monate nach dem Start des Timepage-Kalenders auf iPhone und Apple Watch bieten die Macher der klassischen Moleskine Notizbücher nun auch eine iPad-Version ihres minimalem Kalender-Ersatzes für Apples Terminplaner an. Zwei Euro teurer als die iPhone-Version, synchronisiert sich Timepage mit vorhandenen iCloud, Google Calendar, Outlook, Exchange, Facebook, Yahoo und CalDAV-Kalendern und sichert keine Daten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password für macOS sichert Browser-Verbindung besser ab

1Password für macOS sichert Browser-Verbindung besser ab

Die Kommunikation zwischen der Haupt-App des populären Passwortmanagers und den einzelnen Browser-Plug-ins muss vom Nutzer nun mittels Zahlencode bestätigt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Math 42: Update bringt ergonomische Tastatur und neues Layout

Ihr verzweifelt an einigen Mathe-Aufgaben? Math 42 greift euch unter die Arme.

Math 42

Der ultimative Mathe-Helfer Math 42 (App Store-Link) wurde per Update deutlich verbessert. Version 3.0 bringt nicht nur ein überarbeitetes Layout mit, sondern auch eine ergonomische Tastatur, die die Eingaben von mathematischen Ausdrücken und Funktionen vereinfacht. Des Weiteren gibt es eine neue Verteilung der Funktionalität, welche die Nutzung intuitiver macht.

Praktisch: Wer Math 42 noch nicht kennt, kann durch interaktive Tutorials nun angelernt werden, wie die korrekte Eingaben der Daten erfolgt. Verbessert wurden zudem die Mathematik, der Training- und Test-Modus sowie die Didaktik. Math 42 ist und bleibt einfach der ultimative Hausaufgaben-Helfer für komplizierte Mathe-Aufgaben.

Math 42 löst fast alle Aufgaben

Der Funktionsumfang von Math 42 ist breit gefächert. Ihr könnt Terme umformen, ausklammern, Potenzen berechnen, Brüche addieren, multiplizieren, kürzen und erweitern, den ggT und kgV bestimmen sowie trigonometrische und logarithmische Umformungen tätigen. Zudem können Funktionen eingegeben und Nullstellen berechnet werden, Extrempunkte bestimmt oder eine komplett Kurvendiskussion absolviert werden. Diverse Gleichungen und unterschiedliche Matrizen können ebenfalls berechnet werden. Grafische Darstellungen sind für Math 42 natürlich kein Problem.

Der große Vorteil von Math 42: Ihr könnt euch nicht nur das Ergebnis anzeigen lassen, sondern auch Schritt-Für-Schritt Lösungen, um den Weg zum Ergebnis verstehen zu können. Math 42 weist über 2,2 Millionen Downloads auf und kommt auch durch die Kooperation mit dem Schulbuchverlag Klett in Schulen zum Einsatz. Unbeschränkter Zugriff auf Schritt-für-Schritt Lösungen kostet aktuell 1,99 Euro pro Monat. Das Abo kann monatlich gekündigt werden. Unserseits können wir Math 42 allen Studenten ans Herz legen, die mit Mathematik in Berührung kommen.

WP-Appbox: Math 42 (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Math 42: Update bringt ergonomische Tastatur und neues Layout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberduck erhält Dropbox-Anbindung und Unterstützung für Tabs

Der kostenlose Dateitransfermanager Cyberduck steht ab sofort in der Version 5.2 zum Download (97 MB, mehrsprachig) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Flackernde Displays bei HDMI-Adapter von Apple

User des 2016er-Modells des 12″ MacBook berichten von Adapter-Problemen.

Berichte über Probleme mit Apples offiziellem USB-C-auf-HDMI-Adapter und dem MacBook häufen sich im Support-Forum. Mit dem Adapter ans MacBook angeschlossene Displays scheinen demnach regelmäßig zu flackern.

Macbook neu 12

Das Problem scheint nicht das Modell von 2015 zu betreffen und tritt bei installierten Windows wie macOS-Systemen aller Art gleichermaßen auf. Häufig ist das Flackern nach dem Wecken des MacBooks aus dem Ruhezustand am schlimmsten, wie appleinsider berichtet.

Problem auch bei anderen HDMI-Adaptern

Lösungen wie das Reinigen des USB-C-Anschlusses helfen nur bedingt. Bei einigen Usern tritt das Problem auch mit HDMI-Adaptern anderer Hersteller auf – was heißen kann, dass das Problem am Laptop und nicht am Adapter liegt.

Habt Ihr ähnliche Probleme mit Eurem MacBook?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Klage: 90 Prozent der offiziellen Ladekabel bei Amazon sind Fakes

Apple-Klage: 90 Prozent der offiziellen Ladekabel bei Amazon sind Fakes auf apfeleimer.de

Was Apple und Gerichtsprozesse anbelangt, so können wir auf eine lange Historie an diversen Klagen zurückblicken. Eine neue Apple-Klage richtet sich gegen Mobile Star LLC, das wegen Markenrechtsverletzung in den USA von Apple vor den Kadi gezogen wurde.

Apple-Klage: Kaum offizielle Ladekabel über Amazon

So soll das Unternehmen über Amazon.com Lightning-Kabel und Lightning-Adapter verkauft haben, die als offizielle Produkte deklariert worden sind. Apple hat daraufhin mehrere Modelle bestellt und diese im Labor von eigenen Ingenieuren testen lassen.

Diese haben dabei herausgefunden, dass es sich um teils mangelhafte Produkte handelt, bei denen wichtige Komponenten fehlen. Da sich die Kunden bei Amazon.com aber darauf verlassen, dass sie hochwertige Waren erhalten, sei hier ein Verstoß zu erkennen.

Nutzer werden zur Vorsicht aufgerufen

Im Zuge des Prozesses hat Apple auch noch eine interessante Statistik veröffentlicht: 90 Prozent aller als offiziell bezeichneten Ladekabel und Adapter bei Amazon.com sind Fakes. Amazon selbst hat das Zubehör von Mobile Star LLC nach Apples Tests direkt aus dem Portfolio entfernt.

Der Beitrag Apple-Klage: 90 Prozent der offiziellen Ladekabel bei Amazon sind Fakes erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3: So einfach übertragen Sie Musik auf Ihre Apple Watch

Apple und Musik - das gehört einfach zusammen. Auch die Apple Watch macht da keine Ausnahme und kann bis zu zwei GB an Musik speichern. Allerdings geht dies nicht so einfach, wie man sich zunächst denken mag. Man muss erst eine Playlist erstellen, diese mit der Apple Watch synchronisieren und für die Wiedergabe Bluetooth-Kopfhörer (oder Lautsprecher) anschließen. Klingt kompliziert? Wir erklären Ihnen, wie das auch unter watchOS 3 ganz einfach klappt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft kann Surface-Absatz steigern

Am 25. Oktober wird Apple die aktuellen Quartalszahlen für den Zeitraum von Juli bis September veröffentlichen. Darin werden auch erstmals Verkaufszahlen zum iPhone 7 einfließen. Beim iPad hingegen ist erneut mit einem Absatzrückgang zu rechnen, wobei Apple durch das iPad Pro den Umsatz dennoch steigern konnte. Doch auch Microsoft hat mit seinem Surface-Tablet Erfolg, wie aus den gestern bekann...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Unterschiedliche LTE-Leistung wegen Modem

Shortnews: Apple hat sich beim iPhone 7 dazu entschieden, das LTE-Modem von zwei unterschiedlichen Herstellern anfertigen und liefern zu lassen. Sowohl Qualcomm (MDM9645M; rot) als auch Intel (XMM7360; blau) kooperieren in dieser Hinsicht mit Apple. Das ist nichts Ungewöhnliches, Cupertino verlässt sich nämlich ungern auf nur ein Standbein.

Bemerkenswert ist allerdings, dass die LTE-Bauteile unterschiedlich gut performen. Dies stellte sich bei einem Test von Cellular Insights heraus. Die Experten haben die Leistung beider Varianten in Verbindung mit verschiedenen Frequenzbändern gemessen. Bei allen drei getesteten Frequenz-Bänder 4, 7 und 12 zeigten die Modems bei idealen Bedingungen und vollem Empfang eine annähernd gleiche Leistung. Doch wenn der Leistungspegel sinkt, dann kann sich die Variante von Qualcomm deutlich vor Intel positionieren.

iphone7_plus_band4

In Europa können wir allerdings nicht wählen, welches Modem verbaut werden soll. Qualcomm wird neben Intel nämlich nur in China, Japan und den USA verkauft. Hierzulande bekommen wir nur Intel-iPhones.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Resi News: Die wohl witzigste Nachrichten-App imitiert einen Chat

Kennt ihr schon Resi News? Apple hat die iPhone-App in dieser Woche als “angesagt” markiert.

Resi News

In den letzten Monaten war das Wort “Chatbots” ja immer mal wieder in der Medienwelt zu lesen. Als echten Chatbot würden wir Resi News (App Store-Link) zwar nicht unbedingt bezeichnen, entsprechende Ansätze sind aber durchaus zu erkennen. Es handelt sich um eine App, die tagesaktuelle Nachrichten in witziger Form als kleine Chats verpackt. Wie wir bereits nach wenigen Minuten festhalten konnten, macht das definitiv mehr Spaß als sich durch eine normale Webseite zu klicken.

Resi ist jedenfalls eine ziemlich nette Zeitgenossin, die immer auf dem aktuellen Stand ist. Sie schickt euch ähnlich wie in iMessage oder WhatsApp Nachrichten, auf die ihr mit vordefinierten Antworten reagieren könnt. So erfahrt ihr mehr über bestimmte Themen oder lasst euch die nächste News von Resi vorschlagen. Besonders klasse ist die Aufmachung: Die stets gut informierte Chat-Partnerin spart nicht mit Emojis, kleinen Gags und animierten Bildern. Genau so gibt es aber weiterführende Links.

Resi News antwortet schneller als alle eure Freunde

Resi News zeigt dabei in der oberen rechten Ecke des Displays an, wie viele aktuelle Nachrichten noch verfügbar sind, außerdem sieht man an einem kleinen Fortschrittsbalken, wie viele Antworten Resi zum aktuellen Thema noch auf Lager hat. Ist man an einem Themengebiet besonders interessiert, etwa dem US-Wahlkampf, kann man dazu auch einen Push-Service aktivieren und bekommt dann neue Mitteilungen direkt als Benachrichtigung.

Resi News ersetzt sicherlich nicht den Besuch auf Nachrichten-Webseiten oder in Apps wie Spiegel Online oder der Tagesschau. Die kostenlos verfügbare iPhone-App ist aber ganz sicher eine lustige Alternative zum sonst eher nüchternen Nachrichten-Alltag. Perfekt für die fünf Minuten im Bus, in denen man sonst mal wieder nichts mit sich anzufangen weiß. Und eines ist sicher: Wenn Resi Nachrichten auf Lager hat, antwortet sie definitiv schneller als alle eure Freunde – egal zu welcher Tageszeit.

WP-Appbox: RESI News – Nachrichten, die Spaß machen (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Resi News: Die wohl witzigste Nachrichten-App imitiert einen Chat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Qualcomm-Modem sorgt für bessere Netzleistung gegenüber der Intel-Variante

Erst im letzten Jahr mit dem iPhone 6s haben wir einen Leistungsunterschied zwischen den verschiedenen Zulieferer-Komponenten gesehen. Damals ging es noch um die A9-Chips, die von Samsung und TSMC gefertig wurden. Letztere waren etwas besser und sorgten für einen kleinen Skandal. In diesem Jahr zeigen sich unterschiedliche Leistungen bei den im iPhone 7 verbauten Modems von Qualcomm und Intel. Die Qualcomm-Modems sollen einen besseren Empfang liefern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue spricht über die Zukunft des Fernsehens

In der Nacht zu heute nahm Apple Senior Vice President of Internet Software und Services Eddy Cue am Vanity Fair New Establishment Summit in San Francisco teil und stand dort als Interview-Partner zur Verfügung. Dabei ging es in erster Linie um das TV-Erlebnis.

eddy_cue_vanity2016

Eddy Cue im Interview

Eddy Cue nahm gemeinsam mit HBO CEO Richard Plepler als Interviewpartner beim Vanity Fair New Establishment Summit in San Francisco teil. Glaubt man den Worten von Cue, so muss das Fernsehen neu erfunden werden. Der Apple Manager lieferte auch die Begründung hierfür. Als Beispiel nannte er unter anderem die komplizierte Benutzeroberfläche vieler Set-Top-Boxen. Man lebe in einer verherrlichenden Welt von Set-Top-Boxen, da man immer noch Aufnahmen programmieren müsse. Man habe 900 Kanäle, aber nichts was man gucken möchte.

Die heutige Benutzeroberfläche zahlreicher Geräte, so Cue, mache es unmöglich, die richtigen Inhalte zu finden. Das Problem sei die Benutzeroberfläche, betonte Cue mehrfach. Als gutes Beispiel nannte der Apple Senior Vice President HBO. HBO biete eine gute App mit guter Benutzeroberfläche an. Innerhalb dieser sei es deutlich einfacher zu navigieren, als auf einer Kabel- oder Satelliten-Box.

In dem Gespräch sickerte durch, das HBO 1 Millionen Abonnenten über AppleTV hat. Die Kooperation sei erst am Anfang und werde sich noch intensivieren. Cue glaubt daran, dass sich das TV-Erlebnis deutlich verbessern wird. Schon jetzt würde es Jahr für Jahr Fortschritte machen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Renn-Simulation „Gear.Club“ rast kommenden Donnerstag in den AppStore

Renn-Simulation „Gear.Club“ rast kommenden Donnerstag in den AppStore

Es ist schon wieder über ein halbes Jahr her, dass wir euch über den Soft-Launch des neuen Rennspieles Gear.Club von Eden Games informiert haben. Seitdem war es ruhig um die neue Renn-Simulation für iOS.

Bis jetzt. Denn am gestrigen Abend hat Entwickler Eden Games den offiziellen Releasetermin für Gear.Club im AppStore bekanntgegeben. Es dauert wahrlich nicht mehr lang, bis dieser neue Konkurrent für Genre-Primus Real Racing 3 ( AppStore ) in den AppStore rast. Um genau zu sein dauert es nur noch 6 Tage, denn der Release ist für den 27. Oktober geplant – also den kommenden Spiele-Donnerstag.
Gear.Club iOS
Zusammen mit der Verkündung des Releasetermins hat Eden Games zudem auch noch einen neuen Trailer veröffentlicht, der weitere Einblicke ins Spiel ermöglicht. Er zeigt eure eigene Fabrik, in der ihr eure Rennwagen nach Herzenslust sammeln, tunen und stylen könnt.

Renn-Simulation mit toller Grafik

Wir hatten bereits Gelegenheit, ein paar Rennen in Gear.Club zu fahren und waren damals durchaus angetan. Auch wenn das Spiel ein paar Eigenheiten bietet, überzeugen die vielen Original-Rennwagen, die vielen Tuning-Möglichkeiten und vor allem die tolle Grafik. Weitere Informationen zu Gear.Club liefern wir euch dann zum offiziellen Release in knapp einer Woche.

Der Beitrag Renn-Simulation „Gear.Club“ rast kommenden Donnerstag in den AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flud: Neues Puzzle-Spiel mit nervigen Animationen meint es etwas zu gut

Der Publisher Appsolute Games bringt gefühlt jede Woche ein Spiel in den App Store. Gestern ist Flud für iPhone und iPad veröffentlicht worden.

Flud App Store

Normalerweise ist Appsolute Games für seine kleinen Mini-Spiele bekannt, die sich per Werbung oder In-App-Kauf finanzieren. Bei Flud (App Store-Link) sieht das anders aus: Das Puzzle-Spiel verzichtet genau darauf und muss stattdessen ganz klassisch mit 1,99 Euro bezahlt werden. Wir haben die Universal-App bereits auf unser iPhone geladen und für euch ausprobiert.

Die Entwickler selbst sprechen von einer “einzigartigen und süchtig machenden Rätselmechanik”, die in insgesamt 70 Level verpackt wurde. Tatsächlich ist Flud nett gemacht: Auf weißen Feldern muss man mit einem Fingerwisch eine Flutwelle auslösen, die den gesamten Bildschirm bunt färbt. Diese Flutwelle verläuft immer nur in eine Richtung, kann jedoch mit zuvor oder fest platzierten Pfeilen umgelenkt werden.

Spielidee von Flud kann sich durchaus sehen lassen

Die Spielidee von Flud ist gar nicht mal so verkehrt, allerdings braucht das Spiel einige Zeit, bis es wirklich knifflig wird. Die ersten 10 bis 20 Level der App sind keine echte Herausforderung. Immerhin ist das aber auch ein leichter Einstieg für unerfahrene Spieler, zudem sind sämtliche Erklärungen in Flud übersetzt worden.

Leider gibt es in dem Spiel ein Problem: Animationen. Diese sind überall zu finden, egal ob ein Level startet, eine Flutwelle gestartet wird oder ein Level erfolgreich beendet wurde. Selbst wenn man das Menü öffnet und ein anderes Level auswählen möchte, überall gibt es Animationen. Um euch zu zeigen, wie nervig diese Animationen sind, verwende ich das Wort Animationen jetzt besonders häufig. Möglicherweise denken die Entwickler, dass diese Animationen total toll sind, aber so viele Animationen sind höchstens für fünf Minuten schön anzusehen, danach sind die Animationen einfach nur noch nervig.

Wie dem auch sei: Die Entwickler haben sich in Flud wirklich Mühe gegeben, es aber vielleicht etwas zu gut gemeint. Das ist schade, denn die eigentliche Spielidee kann sich durchaus sehen lassen. Möglicherweise wird ja eine kleine Option eingebaut, um das Spiel zu beschleunigen. Es ist wohl ein Fall für unseren Preisalarm.

WP-Appbox: Flud. (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Flud: Neues Puzzle-Spiel mit nervigen Animationen meint es etwas zu gut erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier Schutzhüllen für das iPhone 6(s) für unter 10 Euro: Das Lager räumen

Die Kollegen von Buysics wollen ihre Lager räumen und bieten appgefahren-Lesern einen spezielles Angebot rund um das iPhone 6 und iPhone 6s an.

Buysics Case

Update am 21. Oktober: Wie uns Buysics soeben mitgeteilt hat, gilt die Aktion noch für alle Bestellungen bis Mitternacht. 

Auch wenn das iPhone 7 vor etwas mehr als einem Monat erschienen ist, verschwinden iPhone 6 und iPhone 6s ja nicht in der Schublade. Entweder werden sie zu einem guten Preis verkauft oder in der Familie weitergereicht, so zumindest kenne ich es aus euren Kommentaren und meinen Erfahrungen. Wer noch eine einfache Schutzhülle benötigt, kann heute bei Amazon zuschlagen.

  • Buysics Schutzhülle für das iPhone 6(s) (Amazon-Link)
  • alle Bestellungen werden verdoppelt

Für die aktuelle Aktion hat sich der Hersteller etwas besonderes ausgedacht: Eure Bestellung bei Amazon wird einfach verdoppelt. Kauft ihr eine Schutzhülle für 3,99 Euro, wird euch eine zweite mit ins Paket gelegt (nicht im Warenkorb sichtbar). Kauft ihr zwei Schutzhüllen für zusammen 7,98 Euro, bekommt ihr vier Stück geliefert. Das ganze kann prinzipiell unbegrenzt fortgesetzt werden. Hinzu kommen pro Bestellung 1,45 Euro Versandkosten, egal ob ihr eine oder zehn Schutzhüllen bestellt.

Vier verschiedene Schutzhüllen zur Auswahl

Das Buysics Softcase ist in Schwarz und Transparent erhältlich und ist laut Herstellerangaben nur 1 Millimeter dick. Durch leicht überstehende Kanten an der Vorderseite kommt das Display nicht mit der Oberfläche in Berührung, wenn man es umgekehrt ablegt. So werden Kratzer und Verschmutzung der Front vermieden.

Das Buysics Hardcase besteht aus einem deutlich härteren Material und erinnert eher an hartes Plastik. Ansonsten gibt es keine wesentlichen Unterschiede zum Softcase, auch hier sind Kamera und alle Anschlüsse entsprechend ausgespart und die Dicke der Hülle beträgt 1 Millimeter.

Sicherlich sind die einfachen Schutzhüllen von Buysics nicht das absolute Nonplusultra auf dem Markt, für den aktuellen Schnäppchenpreis macht man aber nichts verkehrt, insbesondere wenn man nur einen simplen Schutz zur Überbrückung benötigt.

BUYSICS Dünnes Hardcase (1 mm) für das Apple...
  • Passt perfekt zu Ihnen und Ihrem iPhone 6: Mit nur rund 1 mm Stärke schmiegt es sich passgenau an Ihr Apple Smartphone an
  • Legen Sie das iPhone auf das Display verhindert das Cover durch leicht überstehende Kanten Kratzer und Verschmutzungen auf der Front
BUYSICS Dünnes Softcase (1 mm) für das Apple...
  • Passt perfekt zu Ihnen und Ihrem iPhone 6: Mit nur rund 1 mm Stärke schmiegt es sich passgenau an Ihr Apple Smartphone an
  • Legen Sie das iPhone auf das Display verhindert das Cover durch leicht überstehende Kanten Kratzer und Verschmutzungen auf der Front

Der Artikel Vier Schutzhüllen für das iPhone 6(s) für unter 10 Euro: Das Lager räumen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So aktivieren Sie die neuen Karten-Erweiterungen

iOS 10 öffnet viele Apps und Funktionen auf dem iPhone und iPad für Entwickler. Sie können jetzt Apps mit Siri-Unterstützung entwickeln, die Nachrichten-App mit Erweiterungen versehen oder auch die Karten-App um coole Funktionen erweitern. Letztere müssen jedoch erst aktiviert werden. Wir zeigen Ihnen, wo Sie die entsprechenden Optionen finden können. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Gemini 2 · Der intelligente Duplikatscanner (Gewinnspiel inside)

Den Duplikatscanner Gemini hatte ich Anfang 2012 in einem Review schon mal genauer unter die Lupe genommen.

Mitte diesen Jahres ist mit Gemini 2 ein Nachfolger erschienen, den ich heute etwas detaillierter vorstellen möchte. Am Ende des Artikels wartet noch ein kleines Gewinnspiel.

apps-gemini2

Grundlagen

Wie man sich bei der Überschrift sicherlich denken kann, geht es bei dieser App um die Suche nach Datei-Duplikaten.

Aus der ersten Version von Gemini ist bereits bekannt, dass man die zu durchsuchenden Verzeichnisse per drag-and-drop auf die Oberfläche fallen lassen kann. Alternativ kann man über das Plus-Zeichen entsprechende Verzeichnisse in der App auch direkt anwählen. Anschließend durchsucht Gemini die Verzeichnisse und listet doppelte Dateien auf, die schlussendlich automatisiert oder manuell gelöscht werden können.

Bildschirmfoto 2016-10-20 um 22.41.05

Dass man diesen recht simple Workflow weiter verbessern kann, beweist der ukrainische Entwickler MacPaw nun mit Gemini 2.

Was ist neu?

Anfangs fällt direkt die überarbeitet Oberfläche ins Auge, die das angestaubte Design des Vorgänger dem aktuellen Zeitgeist anpasst.

Da sich Duplikate meistens hinter Bildern, Musik und ggf. noch Apps sowie Videos verstecken, ist in Gemini 2 das Scannen der Fotos- und iTunes-Mediathek integriert worden.

Bildschirmfoto 2016-10-20 um 22.41.19-minishadow

Damit einhergehend betrifft die wohl größte Neuerung das Finden von ähnlichen Dateien.

Bildschirmfoto 2016-10-20 um 22.45.07-minishadow

Jeder kennt das: man begibt sich auf eine Foto-Safari und macht fünf bis zehn Bilder eines Motivs (Sonnenuntergang!!!) aus einem ähnlichen Blickwinkel. Auch wenn diese Bilder keine Duplikate im eigentlichen Sinne, sondern nur ähnlich sind, werden sie nun von Gemini erkannt und angezeigt.

Gleiches trifft auch auf gespeicherte Musikdateien zu. Man braucht in der Regel nicht ein und denselben Song in drei unterschiedlichen Formaten. Auch diese Dateien kommen jetzt zur Anzeige.

Bildschirmfoto 2016-10-20 um 22.57.21-minishadow

Die nun folgende Bereinigung der Ergebnisse erfolgt, wie schon beim Vorgänger, automatisch (smart) oder manuell.

Vielleicht wissenswert in diesem Zusammenhang: für die automatische Bereinigung werden über 10 Parameter (Dateiname, Erstellungsdatum, Dateigröße, Speicherort, Format, Bitrate…) herangezogen. Zudem, und das ist neu in Gemini 2, merkt sich der Algorithmus was man manuell löscht und behält. Durch diese Intelligenz lernt die automatische von der manuellen Bereinigung und passt sich mit der Zeit den eigenen Vorlieben an.

Bildschirmfoto 2016-10-20 um 22.59.52-minishadow

Auch beim eigentlichen Löschen der vermeintlichen Platzverschwender hat sich etwas getan.

Neben dem schon bekannten direkten Löschen, kann man die gefundenen Dateien zur eventuellen Datenwiederherstellung nun auch in den Papierkorb, einem separaten Ordner oder USB-Stick verschieben. Darüber hinaus kann man Duplikate auch durch Hardlinks ersetzen, was Platz spart, ohne die Dateien zu löschen.

Bildschirmfoto 2016-10-20 um 22.59.02-minishadow

Sonstiges

Gemini 2 funktioniert, wie schon sein Vorgänger, auf internen und externen Festplatten sowie Netzlaufwerken.

Bei der Suche kann man Dateien, Verzeichnisse und sogar Dateiformate über eine Ignore-Liste von der Suche ausschließen und leere Ordner löschen. Als kleines Gimmick können Nutzer der App zusätzlich Achievements sammeln.

Bildschirmfoto 2016-10-21 um 00.11.13

Preise und Verfügbarkeit

Gemini 2 wird über den Mac App Store sowie als Download-Version für 19,99 Euro bzw. ab 19,95 Euro angeboten. Bei einem Upgrade von Gemini 1 werden 50% Rabatt gewährt.

Skeptiker greifen vor dem Kauf/Upgrade, wie gewohnt, zur kostenlosen Testversion. Zur Installation wird OS X Yosemite vorausgesetzt.

WP-Appbox: Gemini 2: The Duplicate Finder (19,99 €, Mac App Store) →

FAZIT

Den Entwicklern ist es gelungen einen ohnehin schon sehr guten Duplikatscanner weiter sinnvoll zu verbessern.

Gemini 2 läuft auch unter macOS Sierra stabil. Außerdem wurde die Performance gegenüber Gemini 1 verbessert.

Was mir bei derartigen Duplikatscannern allerdings nach wie vor fehlt ist eine Art Rückwärtssuche. Wenn ich beispielsweise wissen möchte, ob von Datei X auf Laufwerk Y Duplikate (oder gerne auch ähnliche Dateien) vorhanden sind. Außerdem fehlen mir eine Art History vergangener Scans und Favoriten, hinter denen ich oft zu scannende Verzeichnisse für den Schnellzugriff ablegen kann.

Alles in allem ist das aber Meckern auf hohem Niveau. Gemini 2 rockt! ;)

aptgetupdateDE Wertung: (9,5/10)

VERLOSUNG

Entwickler MacPaw hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei (Download-)Lizenzen von Gemini 2 zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Mittwoch, den 26.10.2016, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Besserer Schutz: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple ID

Zwei-Faktor-Authentifizierung auf iPhone und iPad

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung sichert Apple ID und iCloud ab. Mac & i zeigt die Einrichtung Schritt für Schritt, nennt die Vorteile des neuen Systems und erklärt den Umstieg von der alten zweistufigen Bestätigung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 2016: Probleme beim Betrieb externer HDMI-Monitore

Das im Frühjahr dieses Jahres vorgestellte 12-Zoll-MacBook besitzt nur einen einzigen Anschluss: Ein USB-C-Port muss für alle Zwecke ausreichen. Deswegen kommen Besitzer auch beim Betrieb eines externen HDMI-Displays für das schmale Apple-Notebook nicht um einen Adapter von USB-C auf HDMI herum. Genau hier häufen sich aber inzwischen Nutzerbeschwerden. Flimmerndes Bild Ihnen zufolge verfal...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue: Aktuelle TV-Bedienoberflächen „sind ziemlich hirnrissig"

Die Vanity Fair lud Apples iTunes-Chef Eddy Cue und den HBO-CEO Richard Plepler zum „New Establishment Summit" in San Francisco ein, wo die beiden Executives die Partnerschaft zwischen Apple und HBO sowie den aktuellen Zustand und die Zukunft des Fernsehens besprachen. Laut Cue ist dieser katastrophal und „muss neu erfunden werden". 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dreiviertel Stunde in der Warteschleife: O2 will Hotline-Krise abstellen

O2 Logo

O2 möchte möglichst schnell aus der Hotline-Krise heraus, die verschiedene Faktoren verursacht haben. Handlungsbedarf ist auch dringend gegeben, zuletzt stiegen die Wartezeiten an der Hotline auf teils 45 Minuten.

O2, das noch immer vollauf damit beschäftigt ist sich Eplus einzuverleiben, hatte zuletzt eine äußerst schlechte Presse durch die schlechte Erreichbarkeit seiner Hotline. Kunden berichteten, dass das Serviceteam entweder gar nicht mehr oder mit Wartezeiten von bis zu einer Dreiviertel Stunde zu sprechen war. Zudem beklagten ehemalige Kunden von Servicesparten wie Blau oder Base teils ohne Vorankündigung in andere Tarife umgestellt worden zu sein, in denen bestimmte Features und Eigenschaften nicht mehr abgebildet wurden. Dies ist ein Nebeneffekt der Fusion und damit einhergehenden Konsolidierung der Netz- und Tariflandschaft von O2Plus. Markus Haas, Chief Operating Officer von Telefonica Deutschland bekräftigte nun, dass man die Erreichbarkeit der Hotline wieder drastisch verbessern wolle: Die Kapazität soll um ein Drittel gesteigert werden.

Migration und Callcenter-Kündigung

Die Probleme im Service bei O2 dauern schon länger an und sind nicht allein auf die Fusion der beiden Netze zurückzuführen. Viel mehr wurde der Vertrag über den Betrieb der Callcenter zwischen Telefonica und Avato, einer Unternehmung der Bertelsmanngruppe vorzeitig gekündigt, nachdem es zu drastischen Unstimmigkeiten zwischen den Vertragspartnern über die Erbringung der vereinbarten Leistung gekommen war. Avato muss den Vertrag noch bis kommendes Jahr erfüllen, dennoch kam und kommt es zu den bekannten Problemen.

The post Dreiviertel Stunde in der Warteschleife: O2 will Hotline-Krise abstellen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drive Ahead! Sports: verrücktes Auto-Fußball als neues Multiplayer-Game

Unter den Neuerscheinungen der Woche ist Drive Ahead! Sports (AppStore) von Dodreams zu finden. Der Gratis-Download ist eine Mischung aus dem von Stefan Raab populär gemachten Auto-Fußball und dem Spiel Drive Ahead! (AppStore) des Entwicklers.

Wieder fahrt ihr mit kleinen Autos durch zweidimensionale Arenen. Diesmal ist es aber nicht das Ziel, den Kopf des anderen Fahrers in seinem Cabrio zu treffen, wie es bei Drive Ahead! (AppStore) der Fall ist. Stattdessen gilt es in Drive Ahead! Sports (AppStore) Tore zu schießen. Jeder Spieler hat ein Tor auf seiner Seite der Arena und muss einen Ball, der zufallsbasiert vom Himmel fällt, nun im Tor des Gegenüber unterbringen.
Drive Ahead! Sports für iOS
Die Steuerung erfolgt wieder mit nur drei Buttons zum Vorwärts- und Rückwärtsfahren sowie zum Springen (ja, in Drive Ahead! Sports (AppStore) können Autos springen). Trotzdem hat der Torerfolg oft auch etwas mit Glück zu tun und ist nicht immer planbar. Aber genau das macht ja auch einen Teil des Charmes dieser Spiele aus. Zumal nach einiger Zeit immer mehr Bälle in die Arenen fallen.

Glück und Geschick

Gespielt werden kann sowohl gegen die KI als auch lokal gegen einen anderen Spieler an einem Gerät (empfohlen ist hier ein iPad). Ein Duell gewonnen hat der Spieler, der zuerst drei Tore geschossen hat. Als Siegprämie bekommt ihr Münzen, die ihr per Werbevideoos und IAPs noch aufstocken könnt. Mit ihnen könnt ihr wiederum in einer Lotterie neue Spielinhalte freischalten und so zum Beispiel neue Arenen oder Fahrzeuge oder Upgrades für euren Charakter gewinnen.
Drive Ahead! Sports für iPhone iPad
Wer gerne verrückte (lokale) Multiplayer-Games, die aber auch alleine gespielt werden können, auf seinem iPhone oder iPad spielt, findet mit Drive Ahead! Sports (AppStore) einen neuen Kandidaten vor. Das grundlegende Spielprinzip ist nicht neu, hier aber PS-stark umgesetzt.

Drive Ahead! Sports iOS Trailer

Der Beitrag Drive Ahead! Sports: verrücktes Auto-Fußball als neues Multiplayer-Game erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Mobile Daten mit Qualcomm Chip schneller als mit Intel

Eine Studie zeigt interessante Performance-Unterschiede beim iPhone 7 Plus in den USA.

In Amerika werden zwei verschiedene iPhone 7 Plus-Varianten ausgeliefert. Die eine, für die Anbieter Verizon und Sprint sowie die Modelle ohne SIM-Lock, verfügt über das MDM9645M Modem von Qualcomm. Das andere kommuniziert dank Intel-Versionen dieses Modems mit Handynetzwerken.

iPhone-7-wallpaper-desktop-design_gallery_jet_black_large

Nun besagt eine Studie von Cellular Insight, dass diese beiden Version unterschiedlich schnell und funktional sind. Der Qualcomm-Chip soll dabei im Schnitt besser funktionieren.

Qualcomm Chip besser bei schlechtem Empfang

Dies wurde bei einem Test verschiedener Empfangsstärken gemessen. Je schlechter sie wurden, desto größer war der Unterschied.

Der Qualcomm-Chip ist vor allem bei schlechtem Empfang in Gebäuden besser– also in kritischen Momenten.

qualcomm-iphone-7-plus

Diesen Vorteil gegenüber dem Intel-iPhone, so der Bericht weiter, könnte Apple durch eine weitere festgestellte Aktion ausgeglichen haben. Der Qualcomm-Chip verfügt nämlich auch, anders als der andere Chip, über die sogenannte Ultra-HD-Voice-Funktionalität.

Ultra HD Voice beim Qualcomm-Chip deaktiviert

Damit werden Stimmen bei Telefonaten in wesentlich besserer Qualität als üblich übertragen. Diese Funktion ist aber bei dem im iPhone 7 Plus verbauten Qualcomm-Chip deaktiviert.

Im Lichte der Performance-Erkenntnisse könnte dies eine bewusste Entscheidung Apples gewesen sein, um die Qualität der verbauten Chips anzugleichen – zulasten allerdings der User, die zumindest bei dem einen Modell bessere Telefonate hätten genießen können.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Night Sky 4 ist Apples neue Gratis-App der Woche

Habt ihr schon die Gratis-App der Woche entdeckt? Wir haben alle Infos für euch.

Night Sky 4

“Nimm dein eigenes Planetarium überallhin mit und starte eine spannende Reise durchs Weltall. Halte einfach dein iOS-Gerät oder die Apple Watch gegen den Himmel und schon siehst du eine 3D-Karte mit wunderschön illustrierten Sternbildern, Planeten und Satelliten”, lässt Apple wissen. Der sonst 99 Cent teure Download wird noch bis nächste Woche Donnerstag kostenlos angeboten, ist 303 MB groß, wird mit vier Sternen bewertet und bietet ein optionales Premium-Abo mit Zusatzfunktionen.

Night Sky 4 (App Store-Link) lässt sich gut mit Solar Walk oder Star Walk vergleichen. Auch hier hält man sein Gerät einfach gen Himmel und sieht auf dem Display alle Sternbilder, Planeten und Co. und kann mit einem Klick weiterführende Informationen aufrufen. Unterstützt wird iOS 10 und Metal, um so die über 115.000 Himmelsobjekte, Glaskonstellationen, Lichtperspektiven und mehr in wirklich toller Grafik anzeigen zu können.

Night Sky 4 ist auch auf der Apple Watch verfügbar

Toll, aber doch etwas klein: Ihr könnt auch alle Inhalte auf der Apple Watch sehen. Da das Display doch recht klein ist, würde ich persönlich lieber zu iPhone oder iPad greifen – das macht einfach mehr Spaß. Wer noch mehr Informationen erhalten und abrufen möchte, muss ein kostenpflichtiges Premium-Abo abschließen. Dann gibt es Zugriff auf Mondlandungen, eine tägliche Vorhersage, wie die Bedingungen zum Sternengucker sind sowie die neusten Nachrichten und detaillierte monatliche Artikel über Night Sky-Themen.

Night Sky Tonight

Auch als Gratis-Nutzer kann man auf viele Inhalte zugreifen. Die Aufmachungen ist gut, die Bedienung einfach und die gelieferten Daten komplex. Insofern ihr nicht schon eine Sternengucker-App installiert habt, könnt ihr hier kostenlos zugreifen. Das Abo ist wirklich rein optional und richtet sich an Nutzer, die umfassende Informationen erhalten wollen.

WP-Appbox: Night Sky 4 (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Night Sky 4 ist Apples neue Gratis-App der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Adventure Mad Max für Mac veröffentlicht

Mad MaxFeral Interactive bringt mit Mad Max ein weiteres Action-Adventure auf den Mac. Obwohl das Spiel auf keinem der Mad Max Filme basiert, sind die postapokalyptischen Kulissen unverkennbar. Selbst George Miller, der Regisseur der Filmreihe, war bei der Vorproduktion involviert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So steuern Sie die Bewegung von Elementen in Bedienungshilfen

Die Bedienungshilfen in den Systemeinstellungen des Mac sind bei Apple immer ein Ort gewesen, an dem die Zugänglichkeit zur Software verbessert werden konnte, beispielsweise für Leute mit Sehbehinderung. Doch mit einigen Einstellungen konnte man – besonders auf älteren Geräten – den eigenen Mac auch etwas flotter machen. Im Fall der Option „Bewegung reduzieren“ verhält es sich genauso. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie einschalten, und erläutern, wem Sie hilft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flud: neues Premium-Puzzle von Appsolute Games flutet den AppStore

Appsolute Games ist in dieser Woche mit seinem neuen Premium-Puzzle Flud. (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten. Und hat es mit der 1,99€ teuren Universal-App sogar bis in Apples Lieblingsspiele der Woche geschafft.

In dem Spiel gilt es in über 70 Leveln alle weißen Flächen zu fluten. Diese sind in jedem Level in einer anderen Form auf dem Spielfeld aufgezeichnet. Per simplem Wischer startet ihr eine Flut, die sich dann geradlinig über die weißen Flächen ausbreitet und diese in die Farbe der Umgebung hüllt.
Flud. iOSFlud. iPhone iPad
Allerdings bewegt sich eine Flut eben nur geradeaus, was bei den verwinkelten Labyrinthen in den Leven nicht sonderlich hilfreich ist. Hier kommen Pfeile, die die Flutrichtung ändern, ins Spiel. Diese sind zum Teil bereits auf Bodenkacheln untergebracht, müssen zum Teil aber auch noch per Doppeltap gesetzt werden. Ihre Richtung könnt ihr per Wischer ändern, um so einen Weg für die Fluten durch die Level zu planen.

Je Level stehen euch aber nur eine begrenzte Anzahl an Fluten udn Pfeilen zur Verfügung, um alle weißen Flächen mit Farbe zu fluten. Gelingt euch dies nicht, könnt ihr Schritte zurückgehen, um es besser zu machen, oder das Level komplett neu starten. Gelingt es euch hingegen, was bei den immer komplexeren Leveln auch immer schwieriger wird, kommt ihr ohne Umweg direkt zum nächsten Level von Flud. (AppStore), einem soliden iOS-Puzzle ohne IAPs und Werbung als Premium-Download.

Der Beitrag Flud: neues Premium-Puzzle von Appsolute Games flutet den AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS App Store: Mehr Umsatz in China als in den USA

iOS App Store: Mehr Umsatz in China als in den USA auf apfeleimer.de

Die USA sind Apples Heimatmarkt und traditionell ein entsprechend wichtiger Markt für das kalifornische Unternehmen. Was den Umsatz mit dem iOS App Store anbelangt hat sind die USA aber nun mehr nur noch auf Rang 2 der Liste zu finden.

iOS App Store: Umsatz in China übersteigt US-Umsatz

Wie App Annie herausgefunden hat, konnte sich China in dieser Statistik im dritten Quartal dieses Jahres erstmals auf Rang 1 schieben. Satte 1,7 Milliarden US-Dollar hat Apple alleine in China in Q3 2016 mit dem iOS App Store umsetzen können.

Mit diesem Betrag liegt der chinesische Umsatz um rund 15 Prozent über den Umsatz, den Apple mit seinem App Store in den USA erreicht hat. Seit 2010 war der US-Markt immer die Nummer 1 in dieser Hinsicht, nun ist dies aber nicht mehr der Fall.

China als wichtiger Markt für die Zukunft

Damit wird noch einmal unterstrichen, wie wichtig der chinesische Markt für Apple ist. Auch in Zukunft dürfte sich hierbei nichts ändern, speziell wenn China in noch mehr Kategorien für Apple zum wichtigsten Markt mutiert.

Der Beitrag iOS App Store: Mehr Umsatz in China als in den USA erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta-Versionen zu iOS 10.1, tvOS 10.0.1 und macOS 10.12.1

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: "Fotobearbeitung für Profis" im AppStore

Es ist mal wieder Freitag und das bedeutet, dass wir mal wieder einen genaueren Blick in den AppStore werfen. Bevor wir dabei später noch zu der regulären Folge der AppStore Perlen dieser Woche kommen, lenkt Apple unseren Blick mal wieder auf eine Auswahl von Apps, die sich in dieser Woche speziell auf das Thema "Fotobearbeitung für Profis" bezieht. Unter diesem Titel stellt Apple auf einer Sonderseite im AppStore dabei aktuell diverse Apps vor, die es sich auf die Fahne geschrieben haben, das beste aus den mit dem iPhone oder iPad geschossenen Fotos herauszuholen und von denen sich einige auch schon in meinen AppStore Perlen wiederfanden. Wer also zu genau diesem Anwendungsfall noch Tipps sucht, wird ganz sicher in der folgenden Liste fündig:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple könnte wieder am Mobile World Congress teilnehmen

mobile-world-congress-rcm992x0Es ist eine Nachricht, die sicherlich viele Fanboys von Apple entzücken wird. Angeblich wird Apple nämlich im nächsten Jahr wieder auf der MacWorld offiziell auftreten, um hier seine Produkte zu präsentieren. Im Jahr 2009 hat Apple der Messe den Rücken gekehrt, da man sich vom Termindruck nicht weiter beeinflussen lassen und lieber seine eigenen Keynotes veranstalten wollte. Nun scheint Apple aber wieder etwas zurückzurudern, um hier wieder Fans zu gewinnen und um die Community zu stärken. Die Messe findet vom 27. Februar bis 2. März in Barcelona statt und unter den Ausstellern könnte auch Apple zu finden sein.

Eintrag wieder verschwunden
Der offizielle Eintrag von Apple auf der Homepage des MWC ist aber bereits wieder verschwunden, weshalb nicht klar ist, ob dies nur ein Fehler war, oder Apple seine Teilnahme noch geheim halten wollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 in 1 Camera Connection Kit

iGadget-Tipp: 2 in 1 Camera Connection Kit ab 6.92 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Extrem günstige Alternative zu Apples Original.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 7 Plus: Qualcomm LTE-Modem bietet bessere Performance als Intel-Modem

Für die iPhone-Bauteile, greift Apple auf verschiedene Zulieferer zurück. So auch bei den LTE-Modems des iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Im speziellen sind dies Modems von Qualcomm und Intel. Wie die Experten von Cellular Insights festgestellt haben, bietet die Qualcomm-Hardware eine bessere Performance als das Intel-Pendant.

18550-17630-18482-17420-iphone7plus-l-l

Qualcomm schlägt Intel

Zuerst einmal vorweg, die Wahl welches Modem in unseren europäischen iPhones steckt, haben wir leider nicht. Die Qualcomm-Variante (MDM9645M) wird neben der Intel-Version (XMM7360) nur in iPhones, die in China, Japan und den USA verkauft werden angeboten. Die anderen Territorien werden ausschließlich mit der Intel-Lösung versorgt.

In dem Test wurde die Leistung beider Varianten in Verbindung mit verschiedenen Frequenzbändern gemessen. Hierfür verwendeten die Tester zwei iPhone 7 Plus mit den entsprechenden Modem-Versionen. Ziel des Tests war es, den jeweils höchstmöglichen LTE-Durchsatz zu ermitteln.

iphone7_plus_band4

Die drei Frequenz-Bänder 4, 7 und 12 zeigten bei den unterschiedlichen Geräten, bei idealen Bedingungen, eine annähernd gleiche Leistung. Doch sobald sich der Leistungspegel verringerte, konnte das Intel-Modem mit der Qualcomm-Variante nicht mehr mithalten. Je nach Empfang variierte der Abstand der Signalstärke von 20 bis 75 Prozent, zu Ungunsten des Intels-Modems. Um ein fehlerhaftes Gerät auszuschließen, wurde während des Testzeitraums ein weiteres iPhone 7 Plus mit Intel-Modem eingesetzt.

iphone7_plus_band7

In der Praxis ist der Empfang selten perfekt, was folglich zu deutlich besseren Ergebnissen bei iPhone 7 Plus Geräten mit einem Qualcomm-Modem führt. Ob dies letztendlich auch für das kleinere iPhone 7 Modell gilt, muss noch ergründet werden.

iphone7_plus_band12

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDF.de und ZDFmediathek: Zusammenschluss und Neustart im November

Zdf MediathekGute Nachrichten für Freunde der ZDF-Mediathek: Der Mainzer Rundfunksender hat angekündigt seine Online-Inhalte, ZDF.de und ZDFmediathek, zusammenzulegen und wird diese ab Anfang November in einem neuen, für den Einsatz auf Mobilgeräten optimierten Look anbieten. Neben dem neuen Anstrich, soll das Angebot mit einer deutlich performanteren Suchfunktion ausgestattet werden, wird sich personalisieren lassen und läuft auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burg Schreckenstein: Offizielles Spiel zum neuen Kinofilm landet im deutschen App Store

Passend zum heute in deutschen Kinos anlaufenden Film gibt es das entsprechende Spiel: Burg Schreckenstein.

Burg Schreckenstein

Burg Schreckenstein (App Store-Link) wurde frisch im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum Preis von 3,99 Euro heruntergeladen werden. Dafür wurde seitens der Entwickler auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung verzichtet – ein echter Premium-Titel also. Das Spiel benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad etwa 50 MB sowie iOS 8.0 oder neuer, und kann entgegen der Beschreibung im App Store auch in deutscher Sprache absolviert werden.

Die Geschichten von Burg Schreckenstein sind keine neuen: Etwa 38 Jahre nach Erscheinen der Jugendbuchreihe, die seinerzeit Millionen Leser mit dem Kleinkrieg zwischen Jungen- und Mädchen-Internat in ihren Bann zog, gibt es ab dem 20. Oktober 2016 den dazu passenden Kinofilm, in dem unter anderem Schauspieler wie Henning Baum und Jana Pallaske sowie Ex-Talkshow-Entertainer Harald Schmidt zu sehen sind.

Zum Inhalt von Burg Schreckenstein heißt es im App Store, „Wer hat es mehr drauf: Mädels oder Jungs? Ziel des herausfordernden One-Button-Games ist es, die geheime Ritterkammer Schreckensteins unentdeckt von Direktor Rex oder Direktorin Horn zu erreichen und dabei eine Vielzahl von tückischen Hindernissen zu überwinden.“ Die Spieler nehmen entweder die Identität der Schreckies oder der Rosenfels-Girls an und versuchen, die sechs Türme des Spiels zu erobern.

Bloß nicht vom Direktor erwischen lassen…

Mittels einer simplen One-Button-Steuerung ist es möglich, sich in den anspruchsvollen Umgebungen der Burgtürmen zu bewegen, Hindernissen auszuweichen, an Wänden hochzuklettern, Boni einzusammeln und dabei das Tor jedes Levels zu erreichen. Trifft man auf ein Hindernis und berührt dieses, ertönt die Stimme des Direktor Rex oder Direktorin Horn, und die gewählte Figur muss nachsitzen. Kleine Zwischenhalte vereinfachen dabei das Vorhaben des Spielers, so dass nicht jedes Mal ganz von vorn begonnen werden muss.

Die individuellen Highscores lassen sich vom Gamer mit Freunden teilen und dadurch eine der wichtigsten Fragen der Menschheitsgeschichte klären: Wer ist besser – Mädchen oder Jungs? Solltet ihr Interesse an der Burg Schreckenstein-Thematik haben, könnt ihr euch abschließend den offiziellen Trailer zum Kinofilm bei YouTube ansehen.

WP-Appbox: Burg Schreckenstein: Das Spiel zum Film (3,99 €, App Store) →

Der Artikel Burg Schreckenstein: Offizielles Spiel zum neuen Kinofilm landet im deutschen App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook wehrt sich gegen verbotenen Datenaustausch mit WhatsApp in Deutschland

Mark Zuckerberg und der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar werden in diesem Leben wohl keine dicken Freunde mehr. Zu oft ist der Datenschützer Facebook in den vergangenen Monaten in die Parade gefahren. So untersagte er Facebook unter anderem Ende vergangenen Monats, persönliche Daten der Nutzer aus dem zum Konzern gehörenden Messanger WhatsApp in das soziale Netzwerk zu integrieren. Eine Anordnung, der Facebook in der Tat auch nachgekommen ist. Wenn auch zähneknirschend, wie Heise aktuell berichtet. Aus diesem Grund werde man gegen die Anordnung nun auch vor Gericht ziehen und hat hierzu einen Eilantrag gestellt mit dem Ziel einer "Aussetzung der sofortigen Vollziehbarkeit", da sich das Deutsche Recht laut Facebook in diesem Fall nicht anwenden lasse. Auf satten 81 Seiten hat das soziale Netzwerk dabei seine Argumente vorgetragen.

Der Ausgang der Aueinandersetzung dürfte dabei Signalwirkung haben. So haben sich inzwischen auch andere europäische Datenschutzbehörden Casper angeschlossen, darunter solche in Spanien, Italien und Großbritannien. In Indien hat ein Gericht laut Mashable bereits entschieden, dass WhatsApp einige Daten von Nutzern wieder löschen muss, die sich für ein Opt-Out entschieden hatten. Und auch in den USA regt sich inzwischen Widerstand gegen die Praktiken von WhatsApp und Facebook. Es bleibt also spannend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3: So richten Sie das Notfall SOS auf der Apple Watch ein

Wenn wir unterwegs sind, dann haben wir ein Gerät immer dabei - unser iPhone. Es unterstützt uns in jeder Situation und seit Kurzem noch von der Apple Watch begleitet. Gerade in Notfallsituationen können beide Geräte äußerst nützlich sein. Apple hat der Smartwatch nämlich in watchOS 3 einen neuen Notfall-Modus spendiert, der auf Knopfdruck Rettungskräfte alarmiert und Nachrichten an Notfallkontakte verschickt. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberduck 5.2 integriert Dropbox und Sierra-Tabs

Cyberduck 500Der freie Datei-Manager Cyberduck, ein Transfer-Client für FTP, SFTP und WebDAV-Servern sowie zahlreiche Cloud-Dienste, lässt sich jetzt in Version 5.2 aus dem Netz laden. Die Aktualisierung führt die Unterstützung für den Cloud-Speicher-Dienst Dropbox ein und integriert nun die von macOS Sierra angebotenen Tabs innerhalb der Applikation. Bereits seit dem letzten großen Update im Sommer gestattet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue über Fernseh-Software: „Das Design ist hirntot“

In einem Interview hat Eddy Cue sich zu TV-Produkten der Konkurrenz geäußert

Apples Software-Chef hat auf dem Vanity Fair New Establishment Summit in San Francisco zusammen mit Richard Plepler, dem CEO von HBO, Fragen zur aktuellen Lage der TV-Branche beantwortet.

Apple TV 4 Ansicht

Er vertrat dabei leidenschaftlich die Meinung, dass das Fernsehen neu erfunden werden müsse, wie Macrumors berichtet. Aufgrund hunderter Kanäle gäbe es nämlich immer mehr Probleme, den wirklich qualitativen Content herauszufiltern.

Aktuelle TV-Software ist „hirntot“

Das liege, so Cue weiter, an dem schlechten Design der zugehörigen Software. Es sei „hirntot“, unlebendig und unflexibel. Eine intelligente Analyse von Sehgewohnheiten etwa gibt es dort kaum. Ein Gegenbeispiel sei etwa die Funktionsweise der Apps von HBO, der Firma, deren Chef währenddessen neben ihm saß.

Doch er sprach in dem Interview der Branche nicht komplett positive Zukunftsaussichten ab, ganz im Gegenteil. Die Sparte wachse jährlich – und Apple wolle mit der besten Software weiter mitspielen, um sie attraktiver zu machen.

Keine neuen Produkte, sondern bessere TV-Software

Damit dürfte allerdings keine kommende Apple-Neuerung im TV-Bereich gemeint sein. Vielmehr wird Apple, Cues Aussagen zufolge, über Kooperationen auf dem Apple TV die Content-Kuration weiter verbessern.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ember Testbericht

Im Jahr 2008 starte Apple sein eigenes Store für mobile Anwendungen unter iOS. 8 Jahre später feiert dieses Store einen großen Erfolg um den anderen. Das Angebot ist quasi unendlich, da wird es leider aber auch sehr schwer Anwendungen zu finden die sich vom Einheitsbrei abheben. Vor allem im Bereich der Spiele – der fraglos grössten Kategorie im AppStore. Eine potentielle Perle, zumindest der Papierform nach, möchten wir heute testen.

Ember

WP-Appbox: Ember (CHF 10.00, App Store) →

Bei dem Titel handelt es sich um den neusten iOS Titel des Entwicklers 505 Games, das Studio ist für grandiose Spiele wie «Assetto Corsa», «Brothers», «Adr1ft» und «Abzu» verantwortlich. «Ember» soll, der offiziellen Beschreibung nach, eine Hommage an klassische RPGs darstellen, den Spieler in einer tiefgründigen, verzweigten Geschichte mit endlosen Erkundungsmöglichkeiten in einer dynamischen, lebenden Welt fesseln. Dazu kommt ein eigenes Fähigkeitssystem und ein Craftingsystem.

Startbildschirm Die komplexen Einstellungsmöglichkeiten Rendervideos inklusive Das Spiel geht los, der Lichtbringer erwacht

In Sachen Story gibt es eher Standardkost. Der Spieler ersteht ohne Erinnerung von den Toten auf. Schnell stellt sich heraus, dass wir der «Lichtbringer» und damit die potentielle letzte Hoffnung der fantastischen Welt sind. Was für eine Überraschung. Unser Ziel ist es die Stadt des Lichts zu erreichen um so den Zerfall der bisherigen Welt zu verhindern.

Das Tutorial präsentiert sich als Buch RPG typische Konversationen Taktische Kämpfe mit Gefährten Quest Übersicht

Sehen wir von der stereotypen Geschichte ab hat «Ember» aber tatsächlich jede Menge zu bieten. Die Grafik ist schön gestaltet, auch die Steuerung ist gut für die Steuerung auf mobile Geräte ausgelegt. Die Areale sind schön gestaltet und sehr abwechslungsreich. Storyverlauf, Questgebung, Fähigkeitssystem und das Balancing an sich – die Entwickler haben hier eigentlich alles richtig gemacht und liefern sich keine Patzer. Besonders zu erwähnen: Das Craftingsystem. Das Herstellen von Gegenständen – anfangs Essen, später wird es deutlich komplexer, ist tatsächlich ein essentieller Teil des Spiels, ein System zum Herstellen von Gütern kannten wir bisher aus iPad RPGs noch nicht.

Das große Craftingmenü Die Inventaransicht Header Ember Testbericht

In Summe bekommen wir über 70 Quests und 65 Skills geboten. Insgesamt soll der Titel den Spieler bis zu 30 Stunden beschäftigen können. Eine Gesamtspielzeit die wir noch nicht überprüfen könnten, die Angabe wirkt bisher aber schlüssig. Für unseren Test haben wir mittlerweile über 10 Stunden in das Spiel investiert – noch ist kein Ende in Sicht, das Spiel schafft es durch seine stetige Progression uns weiter zu motivieren.

Wermutstropfen? Gibt es natürlich auch, diese liegen aber sehr im Auge des Betrachters. Der erste – die Sprache, leider liegt der Titel bisher nur in englischer Sprache vor. Aufgrund der vielen Texte durchaus ein Hindernis. Wer über dieses Manko hinweg sehen kann sollte bei «Ember» auf jeden Fall zugreifen. Fans der großen Klassiker, die mittlerweile auch auf dem iPad zur Verfügung stehen, wie «Baldurs Gate» oder «Icewind Dale» werden bei diesem Titel durchaus nostalgische Gefühle bekommen – alle anderen bekommen dennoch, für einen guten Preis, einen tollen Titel geboten.

Anmerkung: Sofern ihr interessiert seit, aber keine 30 Stunden vor eurem iPad investieren wollt – der Titel steht zum gleichen Preis auch für Steam unter Windows zur Verfügung.

WP-Appbox: Ember (CHF 10.00, App Store) →

The post Ember Testbericht appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProTube: Ultimative YouTube-App endlich wieder reduziert

Ihr surft gerne bei YouTube? Dann solltet ihr euch die reduzierte App ProTube ansehen.

ProTube

Für die letze Reduzierung von ProTube (App Store-Link) müssen wir in den November 2015 reisen. Danach hat der Entwickler zahlreiche Updates veröffentlicht und immer wieder neue Funktionen nachgeliefert. Unter anderem eine deutsche Lokalisierung, 3D Touch, Bild-in-Bild, Split View, 4K-Wiedergabe und Kommentar-Antworten. Jetzt lässt sich die 23,3 MB große YouTube-App für nur 1,99 Euro statt 2,99 Euro installieren.

Die Wiedergabe im Hintergrund zählt zu den Standardfunktionen. Der Player selbst bietet dabei alle erdenkliche Informationen zum Video an: Beschreibung, Bewertung, Kommentare und mehr. In den Einstellungen von ProTube könnt ihr die Wiedergabequalität als Standard ändern, könnt entscheiden, welche Videos auf der Startseite angezeigt werden, ob ihr das Abspielen im Hintergrund erlaubt und ob Videos nach dem Aufrufen automatisch gestartet werden sollen.

ProTube ist gut strukturiert und einfach zu bedienen

Die Werbung vor den Videos wird hier automatisch deaktiviert, allerdings hat YouTube Entwicklern untersagt, eine Offline-Funktion anzubieten. Genau aus diesem Grund musste die Funktionalität ausgebaut werden. Wer mit dem kleinen Manko leben kann, bekommt mit ProTube eine sehr gute, strukturierte und moderne App geboten, mit der man auf das komplette YouTube-Angebot und auf den eigenen Account zugreifen kann.

Nur für kurze Zeit zahlt man nur noch 1,99 Euro und kann ProTube auf iPhone und iPad nutzen. Eine Version für das Apple TV gibt es leider nicht. Der Vorteil hier: ProTube ist stetig in der Weiterentwicklung und wird immer um neue Funktionen erweitert.

WP-Appbox: ProTube für YouTube (1,99 €, App Store) →

Der Artikel ProTube: Ultimative YouTube-App endlich wieder reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So lassen sich zwei Safari-Fenster gleichzeitig auf Ihrem iPad anzeigen

Erst mit iOS 9 ließ uns Apple auf dem iPad Air 2 (und später auf dem iPad Pro) in zwei Apps gleichzeitig arbeiten. Viele Standardanwendungen unterstützten den „Split View“-Modus von Anfang an. Leider gehörte Safari nicht dazu. Dies hat sich mit iOS 10 geändert und erlaubt nun die parallele Ansicht von zwei Webseiten gleichzeitig. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Withings Activé Smartwatch aktuell zum Tiefstpreis bei Amazon

Ob einem eine Smartwatch gefällt oder nicht, ist ganz häufig Geschmacksache. Mir persönlich sagt beispielsweise das mehr oder weniger rechteckige Design der Apple Watch nicht unbedingt zu, während mir die runde Samsung Gear S3 hingegen optisch richtig gut gefällt. Insofern wird vermutlich auch nicht jedem die Withings Activé Smartwatch gefallen, der aktuell zu erzielende Preis ist allerdings dermaßen günstig, dass an dieser Stelle zumindest eine kurze Erwähnung erfolgen soll. Auch die Activé besitzt eine runde Form und sieht auf den ersten Blick aus wie eine ganz normale analoge Uhr. Darüber hinaus verfügt sie aber auch über verschiedene Fähigkeiten einer Smartwatch, wie beispielsweise das Zählen der zurückgelegten Schritte, die Überwachung des Schlafs und vieles mehr. Gesammelt und ausgewertet werden die Daten über die Withings Health Mate App (kostenlos im AppStore) auf dem iPhone.

An und für sich mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von € 390,- ausgestattet, lässt sich die Withings Activé derzeit bereits zum vergünstigten Preis von nur € 335,56 erwerben. Obendrein kann man zudem mit einem einfachen Mausklick einen Rabattcoupon in Höhe von € 70,- aktivieren, der dann ebenfalls vom bereits vergünstigten Preis abgezogen wird. Macht im Endeffekt also noch € 256,56 für eine stylische Smartwatch im Analog-Design.

Die Withings Activé kann über den folgenden Link mit den angesprochenen Vergünstigungen bei Amazon bestellt werden: Withings Activé



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDF Mediathek: Neues Design und Personalisierung ab kommender Woche

Shortnews: Am 28. Oktober wird ZDF einen großen Relaunch seine Mediathek durchführen. Neben dem längst überfälligen Zusammenschluss von zdf.de und der bislang separierten Mediathek, liefert die Sendeanstalt auch ein gänzlich neues Design nach. Dieses wird responsive sein, sich also auf die verschiedenen Displaygrößen automatisch anpassen.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt man uns bereits auf Twitter:

img_0236

Bild: Desktop-Version

img_0237

Bild: TV-Version

img_0238

Bild: Tablet-Version

Darüber hinaus haben Nutzer die Möglichkeit sich einzuloggen und so personalisierte Inhalte zu erleben. Dies ist auf jeden Fall der richtige Ansatz, um auch in Zukunft vielfältige Inhalte an die Nutzer zu bekommen.

Von Thriller bis Romanze, von Koch-Show bis Politik-Talk – als Vollprogramm bietet das ZDF vielerlei für viele Geschmäcker. Nicht jeder interessiert sich für alles, deshalb bietet die ZDFmediathek unter „Mein ZDF“ einige Möglichkeiten, das Angebot persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Bei Merkliste und Abonnement können die Nutzer über den Plus-Button selbst aktiv werden. Darüber hinaus bieten wir ihnen in den persönlichen Empfehlungen Inhalte an, die sich aus ihrer individuellen Nutzung automatisch zusammenstellen.

Auch Barrierefreiheit, eine performantere Suche sowie die Optimierung auch in den Apps bei Drittanbietern, wie dem Apple TV, verspricht das ZDF. Am 28. Oktober sollen die Neuerungen durchgesetzt werden.

img_0239

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU will Steuerflucht à la Apple beenden

Noch ist die Irland-Affäre nicht ausgestanden – da gibt es Neues in Sachen Steuern.


Die EU-Kommission will eine Steuerflucht à la Apple künftig verhindern. Hierfür soll es bald einheitliche Regeln dafür geben, wie EU-weit die Steuern auf Konzerngewinne berechnet werden.

Bisher hat jedes Mitgliedsland eigene Vorgaben, welche Ausgaben die Konzerne von ihren Gewinnen abziehen dürfen – woraus sich dann die fällige Körperschaftsteuer errechnet.

Geld Money Steuern 123rf

Nicht ganz überraschend suchen sich die Firmen dann die Länder für ihre Niederlassungen und Zentralen aus, in denen sie ihre Gewinne am besten nach unten rechnen können.

Wie die Süddeutsche Zeitung erfahren hat, soll dieses Schlupfloch geschlossen werden. Das bürokratische Wortungetüm, das hierfür sorgen soll, heißt „Gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage“.

Ab 750 Millionen Euro Umsatz

Außerdem sollen in einem weiteren Schritt die Gewinne eines Konzerns künftig zu fairen Anteilen auf alle Mitgliedsstaaten verteilt werden, in denen die Firma aktiv ist. Die Regelung, der allerdings alle EU-Länder zustimmen müssen, soll für Unternehmen ab einem Jahresumsatz von 750 Millionen Euro gelten. Details lest Ihr bei der SZ.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MultiLingoBear Üben

Üben Sie 66 unregelmäßige Verben – 8 Konjugationen – 6 Sprachen
Deutsch => Niederländisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch

WP-Appbox: MultiLingoBear Üben (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HYFY Pro: 1-Yr Plan for $25

Integrate Your Team With This High-Quality Screen Recording Extension for Chrome
Expires November 20, 2016 23:59 PST
Buy now and get 58% off



KEY FEATURES

Integrate your work with HYFY, the high-quality video screen capture extension for Google Chrome. Just click record and start talking, and when you're done, share your videos directly to Slack, JIRA, HipChat, or just paste your video URL anywhere you want. HYFY is an outstanding tool for QA, Development, and Support teams who work on bugs and incident reports, teachers or trainers who want to record lesson libraries, or anybody who needs to communicate effectively with a team.

App of the Week on ChromeUnboxed
567 Upvotes & Featured App on Product Hunt

    One-click recording removes the hassle of converting or uploading videos HYFY videos are viewable by anyone w/ no additional software required Compatible w/ sharing directly to JIRA, HipChat, Slack, or by just copy & pasting a link New JIRA issues are easy to create w/ browser & screen details from right inside HYFY Existing JIRA issues are easily updated w/ video feedback

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 2.1.0 Language: English Unlimited videos Unlimited shares Full screen or window recording 30-minute recording time per video Copy/pasteable links Share to HipChat and Slack Share directly to JIRA

Compatibility

    Google Chrome

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: 1 year
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spacebar Monitor Stand & 6-Port USB Hub for $37

The Monitor Stand That Declutters Your Workspace & Charges Your Devices
Expires December 20, 2016 23:59 PST
Buy now and get 69% off



KEY FEATURES

The Space Bar declutters your workspace to jumpstart your productivity from your desk up. It features six total ports: four USB 3.0 ports for high-speed syncing and two high-power USB charging ports to juice up your gadgets in a flash. Slide your keyboard into the designated space, place your office knick-knacks in the extra slots, and neatly plug cords into the additional USB ports to make the most of your space, and day.

    Stow your keyboard & elevate your monitor w/ the sleek platform Use with any monitor up to 30 lb (ex. 27" iMac) Power your gadgets w/ 2 USB charging ports Sync your devices fast w/ 4 high-speed USB 3.0 ports

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 21.875”L x 6.625”W x 1.75"H Supports up to 30 lb Materials: aluminum, plastic

Includes

    Space Bar (black) AC adapter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

bem Wireless Entertainment Goggles for $149

This WiFi-Enabled Entertainment Solution Gives You a 100' Movie Screen Anywhere
Expires December 20, 2016 23:59 PST
Buy now and get 75% off




KEY FEATURES

Now you can get all of the big screen excitement right from the comfort of your own couch. Providing a viewing experience equivalent to a personal 100-foot movie screen, the bem Wireless Entertainment Goggles truly immerse you in your favorite movies, TV, games, and even apps. With built-in WiFi, Bluetooth, and Android compatibility, you can stream content straight from the internet, connect your Bluetooth speakers, and store Android apps and games directly on the device. It's so much more than a trip to the theater!

View & listen to 1080p HD video, photos, MP3 & more Project from your personal storage, from the internet, or even from your phone using DLNA & Miracast Store up to 1GB of your favorite movies, TV, apps, & more - & even expand memory up to 4GB Connect to external speakers using Bluetooth Control the device w/ the built-in touch pad or w/ a mouse & keyboard

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Android 4.2.2 CPU: Rock chip RK3188 4-core 1.6GHz 1GB memory, 4GB Flash storage capacity Resolution: 854×480, screen contrast ratio 16:9 Wi-Fi: Built-in 802.11 b/g/n Bluetooth 4.0 Operating voltage: 5V Streaming video and audio support Battery: 4000 mAh rechargeable battery Battery life: 4 hours Music play time: 5 hours Video play time: 4 hours Standby time: 8 hours Supports up to 32G TF card, flash drive or hard drive

Compatibility

Compatible with all Android apps Supports 1080p HD video, photo, MP3 & more

Includes

bem Wireless Entertainment Goggles Wireless mouse Ear buds Flannel storage bag USB charging cable Power adapter User guide
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Downgrade mehr möglich: iOS 10 schon jetzt bei der Wiederherstellung Pflicht

iOS 10 Vor etwa einem Monat ist das neue Betriebssystem-Upgrade iOS 10 herausgekommen und wird jetzt zum Pflichtprogramm. Zumindest für alle diejenigen, die ihr iPhone oder ihr iPad zurücksetzen müssen. Keine Übergangsfrist mehr für Geräte mit Lightning-Anschluss Bis zum gestrigen Tag war es noch möglich, beim Wiederherstellen des Gerätes zwischen der alten und der neuen Version des Betriebssystems […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.0.3 nur für iPhone 7 und iPhone 7 Plus soll Empfangsprobleme beheben

Apple hat das zweite offizielle Update für iOS 10 veröffentlicht, nachdem vor etwa einem Monat das erste Bugfix-Update iOS 10.0.2 kam. iOS 10.0.3 kommt kurz vor dem Release von iOS 10.1, welches die Porträt-Funktion mit Tiefenschärfe auf iPhone 7 und iPhone 7 Plus bringen soll. Bei dem aktuellen Update geht es vor allem um einen Bug, der Empfangsprobleme verursacht hat, die nur beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus aufgetreten sind. Kurz nach dem Release des iPhone 7 kamen in

Der Beitrag iOS 10.0.3 nur für iPhone 7 und iPhone 7 Plus soll Empfangsprobleme beheben erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lädt zur Mac-Keynote: „Hello Again“ am 27. Oktober

Apple hat kürzlich Einladungen an die Medien versendet für eine zweite große Keynote am Donnerstag, 27. Oktober nach dem iPhone 7 Event im September, dabei wird es sich um die Vorstellung neuer Mac-Modelle handeln und die Keynote soll auf dem Apple Campus in Cupertino stattfinden. Der Oktober ist traditionell der Monat, in dem wir mit neuen iPad- und Mac-Modellen rechnen. Diesmal wird vor allem das neue MacBook Pro mit speziellen Funktionen und einem ersten Redesign seit 2012 erwartet. Das Gehäuse

Der Beitrag Apple lädt zur Mac-Keynote: „Hello Again“ am 27. Oktober erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: