Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

287 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

14. Oktober 2016

Samsung Galaxy Note 7 jetzt auf allen US-Flügen verboten

Einfuhr, Ausfuhr, Transport: Das Samsung Galaxy Note 7 ist ab morgen auf allen US-Flügen verboten.

Der heute Abend verkündete Bann tritt laut US-Flugaufsichtsbehörde und US-Verkehrsbehörde am morgigen Samstag, 15. Oktober (12 Uhr Ostküstenzeit/18 Uhr deutscher Zeit), in Kraft. Die Geräte wurden offiziell als „gefährliches Material“ eingestuft.

brian-green-note-7-samsung

Das Note 7 darf laut des Erlasses weder im eingecheckten Gepäck noch im Handgepack mitgeführt werden. Auch die Aufgabe eines Note7 als Luftfracht ist nicht mehr erlaubt.

Geldstrafe und Strafverfahren drohen bei Zuwiderhandlung

Fluggäste, die versuchen, das Note7 im Handgepäck dennoch auf einen Flug mitzunehmen, wird das Gerät konfisziert. Es drohen Geldstrafen. Wer sein Note7 in einen Koffer legt, der aufgegeben wird, dem droht neben einer Geldstrafe auch eine Strafverfolgung. Auch bei der Einreise in die USA ist es nicht erlaubt, ein Note7 mitzuführen.

Samsung hat die Produktion des Galaxy Note7 inzwischen wie mehrfach berichtet eingestellt. Der Umfang des wirtschaftlichen Schadens und des Imageschadens lässt sich noch nicht genau beziffern. Experten gehen davon aus, dass auf Samsung bis zu 2,3 Milliarden Dollar Kosten fürs Rückholen und Einstampfen der Geräte zukommen.

Die europäische Luftfahrtbehörde dürfte in Kürze die neuen US-Bestimmungen umsetzen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Keine Sicherheitskabel mehr beim iPhone

Apple Store: Keine Sicherheitskabel mehr beim iPhone auf apfeleimer.de

Wer einen Apple Store besucht und nach den iPhones schaut, der wird schnell herausfinden, dass diese mit einem Kabel gesichert sind, um Diebstähle zu vermeiden. In den ersten Ländern hat Apple nun angefangen, diese Kabel nicht mehr einzusetzen.

Apple Store: iPhone nicht mehr per Kabel gesichert

Sowohl im wiedereröffneten Retail Store in der Londoner Regent Street als auch in Kanada wurden Stores gefunden, in denen die Sicherheitskabel entfernt wurden. Experten vermuten nun, dass Apple dieses Vorgehen in weiteren Stores an den Tag legen wird.

Und das trotz der Tatsache, dass es dafür sorgen könnte, dass mehr Diebstähle von iPhones vorkommen. Immerhin lassen sich die iPhones nun relativ leicht von ihren Positionen entfernen, was die Chance von Diebe erhöht, die Modelle zu stehlen.

Apple will Erfahrung der Kunden verbessern

Für Apple scheint es das Risiko aber Wert zu sein, da im gleichen Atemzug die Erfahrung für die Kunden verbessert werden soll. Diese sollen etwa die iPhones in Hüllen oder gar die Hosentasche stecken, um ein besseres Gefühl für die Apple-Smartphones zu bekommen.

Der Beitrag Apple Store: Keine Sicherheitskabel mehr beim iPhone erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 Plus in Jet Black in den USA nun weiträumig verfügbar

Apple iPhone 7 Plus in Jet Black in den USA nun weiträumig verfügbar auf apfeleimer.de

Auch wenn sich Apple bisher nicht zu den Verkaufszahlen der neuen iPhone 7 geäußert hat, ist ziemlich klar, dass vor allem die Varianten in Jet Black sehr beliebt sind. Zudem soll sich das Apple iPhone 7 Plus ein Stück weit besser verkaufen als das normale iPhone 7.

Apple iPhone 7 Plus in Jet Black: US-Verfügbarkeit verbessert

Dementsprechend dürfte es viele Interessenten in den USA nun freuen, dass das iPhone 7 Plus in Jet Black deutlich besser verfügbar ist als noch zuvor. Insbesondere in den Apple Stores über das Land verteilt hat sich die Verfügbarkeit verbessert.

Gerade in den vergangenen Wochen konnte es schon als Herausforderung angesehen werden, ein verfügbares Modell des iPhone 7 Plus in Jet Black in den USA zu finden. Mittlerweile ist das Ganze wieder ein wenig leichter zu bewerkstelligen.

Anstehendes Weihnachtsgeschäft sehr wichtig

Und zwar für Apple genau zum richtigen Zeitpunkt, denn in Kürze steht die Zeit um Thanksgiving an, die das Weihnachtsgeschäft einläutet. Dieses ist für Apple sehr wichtig, sodass eine hohe Verfügbarkeit der aktuellen iPhones einen hohen Stellenwert einnimmt.

Der Beitrag Apple iPhone 7 Plus in Jet Black in den USA nun weiträumig verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Absicht oder Fehler? Deutschland taucht auf der Apple Pay-Karte auf

Deutschland verbinden die Amerikaner meistens mit Lederhosen und dem Hofbräuhaus. Geographisch können auch nicht alle sofort sagen, wo wir uns genau befinden. Apple hingegen sollte allerdings wissen, in welchen Ländern ihre Artikel und Angebote verfügbar sind. Umso erstaunlicher ist es, dass Deutschland - zumindest auf der Karte - zu den von Apple Pay unterstützten Ländern gehört.

Auf der deutschen Support-Seite von Apple, welche am 12....

Absicht oder Fehler? Deutschland taucht auf der Apple Pay-Karte auf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gartner & IDC: Verkäufe des alternden Mac-Lineups sinken um 13 Prozent

Die Experten bei Gartner und IDC sind sich einig: Die Mac-Verkäufe sind im dritten Quartal 2016 weiter zurückgegangen. Von Juli bis September soll Apple um etwa 13 Prozent weniger Geräte verkauft haben, als noch im Jahr zuvor. Es würde sich um das vierte Quartal in Folge handeln, in dem die Mac-Verkaufszahlen rückläufig sind. Grund könnte das alternde Lineup sein. Mit Ausnahme des MacBook sind sämtliche Geräte über ein Jahr alt. Spitzenreiter unter den Mac-Senioren ist der Mac Pro, der seit...

Gartner & IDC: Verkäufe des alternden Mac-Lineups sinken um 13 Prozent
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tutu App - App Store für Raubkopien von iOS-Apps wird populär

Eigentlich können auf iOS-Geräten nur Apps aus dem offiziellen App Store von Apple geladen werden, sofern nicht gerade ein Jailbreak durchgeführt wurde. Nun macht eine App Furore, die ohne Hack installiert werden kann. Mit ihr lassen sich Raubkopien installieren. Das öffnet iOS für Malware-Entwickler.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Stickman Golf 3

Die preisgekrönte Super-Stickman-Golf-Reihe ist zurück, und zwar besser als je zuvor! Super Stickman Golf 3 bietet jede Menge neuer Kurse, Stärkungen, Sammelkarten, Spielmodi, Mehrspieler-Wahnsinn und tonnenweise neue Überraschungen, die es zu entdecken gilt. Die Neuauflage eines Spieleklassikers!

Meistere die 20 neuen Kurse im Solomodus oder tritt in einem der zahlreichen Mehrspielermodi gegen Freunde und Spieler aus aller Welt an. Egal, ob du im Rundenspielmodus oder im Echtzeit-Rennmodus spielst, Super Stickman Golf 3 bietet mehr als genug Inhalt für jahrelangen Spielspaß! 

Sammle alle Karten und passe deinen Spielstil an. Du weißt, dass du der beste Golfer weit und breit bist, also beweise es, indem du alle Charaktere, Hüte, Ballschweife und mehr freischaltest. 

Merkmale:
– 20 völlig neue Kurse 
– Rundenbasierte und Echtzeit-Mehrspielermodi
– Irre neue Stärkungen
– Verpasse deinem Ball einen Extradreh 
– 35 einzigartige Charaktere
– Mehr als 65 Hüte, die sich auf die Spielmechaniken auswirken
– Mit über 40 Ballschweifen findest du sicher den passenden Look
– Jede Menge Erfolge
– Herunterladbare Kurse 
– Neue Spielmodi
– Tägliche Wettbewerbe und Belohnungen
– Flattergolf-Modus!

WP-Appbox: Super Stickman Golf 3 (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Super Stickman Golf 3 (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Support-Ende für iPhone 4 & MacBook Air Late 2010

Wie der japanische Apple-Blog Mac Otakara herausgefunden hat, wird Apple mit Ende Oktober den Hardware-Support für iPhone 4, MacBook Air Late 2010, AirPort Extreme (3. Generation) sowie AirPort Time Capsule (Mid 2009) einstellen. Apple wird die betroffenen Produkte damit nicht mehr für seine Service-Leistungen akzeptieren.

Apple wird die aufgezählten Hardware in die Liste der sogenannten...

Support-Ende für iPhone 4 & MacBook Air Late 2010
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac und MacBook bis 222 Euro günstiger – und Back-to-School-Deal

Interessenten können aktuell Macs bis zu 222 Euro günstiger erwerben.

MacTrade bietet derziet gute Deals für Mac(Book)-Käufer. Als Schüler, Student oder Lehrkraft erhaltet Ihr sogar noch einen zusätzlichen Rabatt.

Wollt Ihr die 8 Prozent zusätzlich sparen, müsst Ihr natürlich einen Nachweis erbringen, dass Ihr auch tatsächlich an einer anerkannten Hochschule oder Universität beschäftigt seid.

macbook-5

Die 222 Euro Sofortrabatt kann jedoch jeder erhalten. Dazu benötigt Ihr nur einen Gutscheincode:

Die vollen 222 Euro spart Ihr jedoch nur bei der 10-Monats-Finanzierung. Bei den anderen Zahlungsarten spart Ihr mit dem folgenden Code immerhin 175 Euro:

Die Infos zum Studien-Rabatt sind hier zusammengefasst:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist das iPhone 7 ein gutes Smartphone für Sportfans?

Ob man die Bundesliga verfolgen oder die neusten Updates der Formel 1 abrufen will, es scheint als sei das kürzlich erschienene iPhone 7 das bisher beste Gerät um in Sachen Sport immer auf dem Laufenden zu bleiben.
Das iPhone ist zudem mit einigen Features ausgestattet, die es noch robuster machen. Will man es also zum nächsten Training oder anderem sportlichen Aktivitäten mitnehmen, sollte es das aushalten.
sport-mit-iphone
Das iPhone ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und immer einsatzbereit. Beim neuen iPhone 7 verspricht Apple besonders in visueller Hinsicht ein perfektes Display, mit absoluter Genauigkeit in Farb- und Bildwiedergabe.
Dank des Apple A10 Fusion Chips ist das iPhone 7 nun das leistungsstärkste Handy auf dem Markt. Mit dem Gerät kann man nicht nur Sport-Events in Top-Qualität streamen, oder mit einem Klick auf ein Spiel wetten.
Die Tiefenschärfe, die mit der Kamera des iPhone 7 Plus generiert werden kann, wird vor allem jene Sportfans begeistern, die gerne Nahaufnahmen machen. Grundsätzlich macht die Kamera vom iPhone 7 die bislang besten Fotos auch bei schlechtem Licht – also auch in Fussballstadien, sodass emotionale Momente gut festgehalten werden können. Der neue Zoom ist nicht nur viel schneller, sondern auch „lossless“, sodass man das Sportgeschehen in der Ferne fokussieren kann, ohne zu viel Bildqualität einbüßen zu müssen.
Obwohl der größte Kritikpunkt am iPhone 7 wohl die fehlende Kopfhörerbuchse ist, könnte diese Entwicklung für Sportfans sogar vorteilhaft sein. Der Trend geht immer mehr in Richtung Wireless und das iPhone 7 ist so ein wertvoller Helfer für Fitness Fanatiker da mit den neuen kabellosen EarPods sogar die anstrengendsten Workouts mit Musik unterlegt werden können.

Ebenso verspricht das neue iPhone 7 zusätzliche Stabilität und kann bei einer Tiefe von einem Meter bis zu 30 Minuten unter Wasser gehalten werden. Das heißt zwar vielleicht nicht, dass man es gleich mit ins Schwimmbecken nehmen kann, so kann man aber zum Beispiel auch als Zuschauer bei einem regnerischen Wetter knipsen oder Videos drehen. Das iPhone 7 ist ein echtes Outdoor Smartphone geworden mit viel Potential für  Sportler und Sportfans.

The post Ist das iPhone 7 ein gutes Smartphone für Sportfans? appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Databit – Mobile DatenVolumen und InternetNutzung

Databit ist die einfachste Anwendung, um Ihre Datennutzung zu verfolgen. Öffnen Sie einfach die App oder einen Blick auf die Notification Center nehmen genau Ihre Daten Verbrauch zu kennen.

Eigenschaften:
• Echtzeit -Metriken. Keine Notwendigkeit, Ihre Träger mehr zu nennen.
• Widget. Holen Sie sich Ihre Datennutzung direkt auf Ihrem Notification Center.
• Reset automatisch die Daten auf dem Abrechnungstag.
• die App manuell kalibrieren, wenn nötig.
• minimalistisches Design. Keine nutzlosen Informationen auf dem Bildschirm.
• Funktioniert für alle Träger.
• keine Daten verbrauchen Ihre Nutzung zu messen.
• Track LTE, 4G & 3G
• Ideal für die Personal Hotspot Mess

WP-Appbox: Databit - Mobile DatenVolumen und InternetNutzung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aqua TV: Virtuelles Aquarium für iOS und Apple TV mit aktuell reduziertem Preismodell

Vor einigen Monaten hatten wir erstmals über die iOS- und Apple TV-App Aqua TV berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten zu vermelden.

Aqua TV

Aqua TV (App Store-Link) steht zum Preis von 3,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit und kann ab iOS 9.1 auf alle Geräte installiert werden, die mindestens über 327 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die Anwendung bereits umgesetzt worden.

Aqua TV bietet verschiedene virtuelle Aquarien, darunter große, klassische Becken in drei Größen sowie eine offene Szenerie im Meer, die mit animierten 3D-Fischen, Pflanzen, Deko-Gegenständen, sowie verschiedenen Böden und Wänden ausgestattet und in zwei Qualitäten angezeigt werden. Auf meinem iPad Air 2 bei bester Bildqualität gab es sogar wunderschön atmosphärische Sonnenreflexe, die im Wasser schimmerten, auch eine Auswahl zwischen einer Ansicht von oben oder von vorne ist möglich. 

Für eine weitere entspannende Untermalung sorgen drei vorhandene, sphärische Soundtracks sowie entsprechende Soundeffekte. Beide lassen sich auch stumm schalten, um das Aquarium ganz ohne Geräusche genießen zu können. Die iOS-Anwendung kann auch auf einem Apple TV  genutzt werden – auf älteren Generationen bis zum Apple TV 3 allerdings ohne bildschirmfüllendes Format.

Neukunden bekommen Startkapital von 15.000 Muscheln

Kritik erntete Aqua TV von uns allerdings vor allem aufgrund des In-App-Shops, in dem trotz des Kaufpreises von 3,99 Euro zahlreiche Muschelpakete zu kaufen waren. Mit dem vorhandenen Grundstock von 10.000 Muscheln reichte es uns damals gerade einmal, ein kleines Aquarium und ein paar Fische zu erstehen.

Seit dem ersten Release von Aqua TV im Februar dieses Jahres haben die Entwickler der Extra Mile Studios mittlerweile das siebte Update herausgebracht und sich nun auch um den Kritikpunkt der In-App-Käufe gekümmert. „Wir haben den Preis nicht geändert, aber nun das Startkontingent an Muscheln um 50 Prozent auf 15.000 Einheiten erhöht“, so Bobby Farmer von Extra Mile Studios in einer E-Mail an uns. „In dieser Woche wird es darüber hinaus einen 50 Prozent-Sale geben – was heißt, dass neue Nutzer effektiv 30.000 Muscheln zu Beginn zur Verfügung haben und damit das komplette Fisch-Sortiment sowie Wallpaper und sonstige Dekorationen erstehen können.“

Für Bestandskunden von Aqua TV ändert sich in dieser Hinsicht allerdings nichts – sie profitieren nicht vom neuen 15.000 Einheiten-Bonus. Immerhin: Schaut man täglich in die App hinein, gibt es jeden Tag einen Bonus von kostenlosen Muscheln – bis zu 50 Exemplare sind nach fünf aufeinanderfolgenden Tagen möglich.

WP-Appbox: Aqua TV (3,99 €*, App Store) →


WP-Appbox: Aqua TV (3,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Aqua TV: Virtuelles Aquarium für iOS und Apple TV mit aktuell reduziertem Preismodell erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Note-Schlachtung! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?


iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

Samsung Galaxy Note 7

  • Apple eröffnet renovierten London-Store: Come in and find Cloud (Meldung)
  • Endgültiges Aus für Samsungs Krisen-Smartphone: Note-Schlachtung (Meldung)
  • BMW erstmals mit kabellosem CarPlay: Drahtzieher (Meldung)
  • Neues Netatmo-Gadget misst Raumklima: Nach Luft appen (Meldung)
  • Watch-Anmeldung bald mit Pulssensor: Herzlich willkommen! (Meldung)
  • iPhone 7 in den USA jetzt auch ohne SIM-Lock: Alles auf keine Karte setzen (Meldung)
  • iOS 10 schon über 50 Prozent: Die bessere Hälfte (Meldung)
  • iPhone 7 verkauft sich offenbar bestens: 7, Geld-Wunder (Meldung)
  • Mac-Verkäufe rückläufig: Schwundstage (Meldung)
  • Mal wieder kritische Lücke in Flash: Schand-Leck (Meldung)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 41/16

Bereits in der vergangenen Woche kamen Gerüchte auf, wonach Apple den AppStore-Account des Entwicklers der beliebten App Dash, die Zugriff auf verschiedende Entwickler-Werkzeuge bereitstellte, deaktiviert und sämtliche Apps des Entwickler aus dem AppStore entfernt habe. Während die Hintergründe zunächst unklar waren, hat Apple nun Details zu dem Vorgang veröffentlicht. Demnach habe man entdeckt, dass der Entwickler im großen Stil Reviews und Bewertungen für seine Apps manipuliert habe. Dabei sollen sowohl positive Bewertungen für sich selbst und negative für Konkurrenz-Apps abgegeben worden sein. Nachdem der Entwickler nicht zu einer Zusammenarbeit mit Apple zu bewegen war, habe man den Account gesperrt. Insgesamt soll es dabei um knapp 1.000 Fälle gegangen sein, wie Apple gegenüber The Loop zu Protokoll gab. Es handelte sich hier also nicht um eine überstürzte Reaktion von Apple, sondern einen länger andauernden Prozess von zwei Jahren.

Aus meiner Sicht, auch als Entwickler, ist dieses Vorgehen von Apple nur zu begüßen. Derlei Praktiken schaden nicht nur anderen Entwicklern, sondern auch den Nutzern. Die halbherzige Erklärung des Entwicklers, der einen Verwandten für das Problem verantwortlich macht, klingt für mich eher nach einem verzweifelten Griff nach dem rettenden Strohhalm. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Invisible Inc.
Auch in Zeiten des immer weiter um sich greifenden Freemium-Modells gibt es immer mal wieder wirklich gute und beachtenswerte Premium-Spiele, die auf Qualität setzen, auf Werbung, Einschränkungen und In-App Käufe verzichten und stattdessen einen einmaligen Kaufpreis aufrufen. In diese Kategorie fällt auch der Neuzugang Invisible Inc. In etwa vergleichbar mit dem Klassiker Deus Ex GO (€ 1,99 im AppStore) schlüpft man hier in die Rolle eine von zehn wählbaren Charakteren und bahnt sich seinen Weg durch das Gebäude und die Büroräume einer geheimnisvollen Sicherheitsorganisation. Dabei kommen Elemente aus verschiedenen Genres zum Einsatz. So gilt es teilweise in Stealth-Manier unbemerkt durch einen Raum zu schleichen, während man im nächsten Moment Kämpfe mit dem Wachpersonal ausficht oder Rätsel lösen muss. Für die nötige Abwechslung sorgen zudem fünf unterschiedliche Spielmodi, bei denen auch die Hintergrundgeschichte jeweils aus einem anderen Blickwinkel erzählt wird. Gehalten ist all dies in einer stylisch-futuristischen Grafik, die hervorragend zum Spielgeschehen passt.



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Crap! I'm Broke: Out of Pocket
Ein Spiel in dieser Form ist mir bislang im AppStore noch nicht untergekommen. Weder grafisch, noch konzeptionell In einer kubistischen Welt geht es darum, unseren ebenso kubistischen Protagonisten dabei zu Helfen, aus der Schuldenfalle zu ent- und sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Dabei ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen, so dass es teilweise um das pure Überleben geht, sprich nicht zu verhungern. Dazu müssen verschiedene Minispiele absolviert und nach möglichkeit auch erfolgreich abgeschlossen werden. Nach und nach arbeitet man sich so dann wieder nach oben, bis man dem Teufelskreis hoffentlich entkommen ist. Untermalt wird all dies von einem passenden, fetzigen Soundtrack des Underground-Künstlers Kimono. Sehr cool und endlich mal was anderes!



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

The Secret Elevator
Und gleich noch ein Spiel mit einem etwas anderen Ansatz hinterher. In The Secret Elevator landet man genau in einem solchen. Nämlich in einem mytseriösen Aufzug, der den Spieler in eine surreale Unterwelt entführt. Alles was dann passiert, beschreiben die Entwickler als "psychological and mystery puzzle thriller", in dem man sich in einer düsteren Umgebung daran macht, verschiedene Aufgaben, Puzzles und Rätsel zu lösen. Das Ganze geschieht aus der Ich-Perspektive des Protagonisten und versprüht eine ungemein fesselnde Atmosphäre, die vor allem auch durch die grafische Gestaltung und die musikalische Untermalung erzeugt wird. Sehr cool.



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

The Man from Hmmbridge
Wo liegt eigentlich Hmmbridge? Ist eigentlich auch egal! Auf jeden Fall macht das neue Point-and-Click Adventure im Cartoon-Style eine Menge Spaß. Im Mittelpunkt der Story steht eine Sekretärin namens Hum, die sich auf den Weg macht, den verschwundenen Rektor der Hmmbridge University namens Hmmingway zu suchen und dabei den Gründen für das Verschwinden auf die Schliche zu kommen. Schneller als man gucken kann landet man dabei mitten in einem Komplott und ist umgeben von Waffenhändlern und Spionen. Allein an der Namensgebung kann man schon erkennen, dass sich das Spiel auch selber nicht so sehr ernst nimmt, was den Spielspaß umso mehr erhöht. Die Entwickler versprechen über zwei Stunden Spielzeit, die unter anderem mit dem Lösen von Rätseln, dem Führen von Dialogen und diversen Zwischensequenzen im 2D-Cartoon-Stil gefüllt sind. Locker-spaßige Unterhaltung nicht nur für Retro-Fans!



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

Infamous Machine
In einem ähnlichen Gewand wie "The Man from Hmmbridge" präsentiert sich mit "Infamous Machine" auch ein weiteres neues Point-and-Click-Abenteuer. Dabei schlüpft man in die Rolle von Kelvin, der gemeinsam mit seiner Kollegin Lise mittels einer von seinem Boss Dr. Edwin Lupin entwickelten Zeitmaschine in Form einer Dusche durch die Weltgeschichte reist und dabei verschiedenen legendären Erfindern dabei hilft, ihre Meisterwerke zu vollenden. Genau dies versucht Lupin nämlich zu verhindern, als seine Erfindung von der Wissenschaft ins Lächerliche gezogen wird und er sich hierfür rächen möchte, indem er die Werke selber fertigstellt. Und so trifft man in drei wunderbar gezeichneten Kapiteln auf Größen wie Ludwig van Beethoven, Isaac Newton oder Leonardo da Vinci, um ihren Platz in der Geschichte zu sichern. Point-and-Click at its best!



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Gymnastick
Ganz abstrakt gesagt handelt es sich bei Gymnastick um ein umgekehrtes Doodle Jump. Statt kontinuierlich soweit es geht nach oben zu hüpfen, geht es hier darum, einen herabfallenden schwarzen Balken vorbei an verschiedenen Hindernissen zu manövrieren. Dies sieht umso stylischer aus, da der Balken einen farbigen Schweif hinter sich her zieht. Gesteuert wird der stetig fallende Balken, indem man ein Ende zu einem bestimmten Zeitpunkt fixiert, woraufhin der Rest um diesen Punkt rotiert. Dabei gilt es insgesamt 50 knifflige Level zu meistern. Klingt einfach, ist es aber nicht. Dafür macht das Spiel dennoch eine Menge Spaß und eignet sich perfekt für den kleinen Zeitvertreib zwischendurch.

Download € 1,99
   

Kostenlose Apps

Facebook Workplace
Kollaborations-Apps scheinen derzeit Hochkonjunktur zu haben. War dieser Markt lange Zeit von Google Docs exklusiv besetzt, hat nicht nur Apple jüngst mit entsprechenden Updates für seine iWork-Apps nachgezogen, auch Dropbox hat unter anderem mit Dropbox Paper (kostenlos im AppStore) inzwischen ein ähnlich gelagertes Produkt im Portfolio. Nun möchte auch Facebook ein Stück dieses Kuchens und veröffentlicht mit Workplace ein weiteres Tool aus diesem Segment, welches vor allem auch mit dem ähnlich gelagerten Slack konkurrieren dürfte. Dabei setzt man vor allem auf die bereits vorhandene riesige Nutzerbasis und deren Vertrautheit mit der Facebook-Plattform. Zudem bietet man das Produkt für nur 1,- US-Dollar pro Nutzer im Monat an, während man bei bei Slack beispielsweise 6,67 US-Dollar zahlt. Hierfür bekommt man bei Workplace die Möglichkeit, Gruppen für Teams zu erstellen, Konversationen hierüber zu steuern oder auch mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, die ebenfalls Workplace einsetzen. Interessant ist auch, dass der Facebook Worklpace Account unabhängig vom "regulären" Facebook-Account ist. Hier herrscht also eine strikte Trennung von beruflichem und privatem. Begrüßenswert!



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

AirLaunch
Mit iOS 10 hat Apple den Schnellzugriff per Deep-Links auf bestimmte Sektionen in den Einstellungen von iPhone und iPad unterbunden, was manche Apps, die dies als Hauptfunktion hatten, von jetzt auf gleich unbrauchbar machte. Für den Nutzer ist dies äußerst bedauerlich, war es doch sehr komfortabel, derlei Bereiche direkt aus dem Sperrbildschirm oder dem Notification Center heraus ansteuern zu können. Mit AirLaunch hat nun offenbar die erste App einen Weg gefunden, die neuen Hürden von Apple zu umgehen. Seit dem in dieser Woche veröffentlichten Update ist es nun also wieder möglich, direkt aus dem Widget der App heraus in die Bluetooth- oder Batterie-Einstellungen des Geräts zu springen oder auch andere Schnellzugriffe zu konfigurieren. Während die App als solche kostenlos zu laden und zu nutzen ist, kann man sich per In-App Purchase für € 3,99 auf Wunsch weitere Widget-Designs freischalten. Nützlich und komfortabel!

Download kostenlos
   

FIFA Mobile Fußball
Die Konsolenversion von FIFA 17 ist bereits seit einigen Wochen erhältlich und erfreut seither Spieler auf der ganzen Welt. Ob dies auch für die Version für Mobilgeräte gilt, muss sich erst noch zeigen, zumindest sind die ersten Reaktionen durchaus als gemischt zu bezeichnen. Dies mag auch daran liegen, dass man sich ein Stück weit vom Konzept der Konsolenvariante entfernt, was sich nicht nur am anderen Namen ablesen lässt. So stellt EA bei FIFA Mobile Fußball weniger die klassischen Fußballspiele in den Vordergrund, als mehr die Managementaufgaben. Hierbei kommt unter anderem der neue Spielmodus zum Tragen, der kein komplettes Spiel darstellt, sondern eher ein kurzes, auf das Wesentliche reduzierte Match zwischendurch, bei dem lediglich die eigenen Angriffe gespielt werden. Von der Idee her sicherlich nicht verkehrt, sollte das Smartphone ja eigentlich eher als Gelegenheits-Konsole unterwegs dienen, während die heimische Konsole den klassischen Spielort darstellt. Dennoch muss abgewartet werden, wie die Nutzer diese Idee aufnehmen. Da FIFA Mobile Fußball kostenlos zu laden ist, kann sich jeder seine eigene Meinung hierüber bilden.



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

WhatsCall
Es dürfte heutzutage einigermaßen schwierig sein, ein Smartphone zu finden, auf dem nicht WhatsApp installiert ist. Nun möchte offenbar auch der Internet- und Telefonie-Anbieter CheetahMobile von der Namensbekanntheit des Messengers profitieren und bringt eine VoIP Telefonie-App in den AppStore, mit der man kostenlos ins Festnetz, ins Mobilfunknetz und ins Ausland telefonieren kann. Insgesamt soll die App dabei Anrufe in 230 verschiedene Länder ermöglichen. Hierbei wird auf der Gegenseite nicht etwa auch eine installierte WhatsCall-App vorausgesetzt, diese benötigt nur der Anrufer. Der Preis hierfür ist allerdings die Preisgabe der eigenen Telefonnummer als Identifikation (also auch ähnlich wie bei WhatsApp). Zur Finanzierung setzt WhatsCall auf Werbeclips, die man sich anschauen muss, um sich hierüber ein Minutenkontingent für die Telefonate zu "verdienen". Alternativ können zu diesem Zweck auch Partner-Apps von WhatsCall geladen werden. Ob sich dieses Modell durchsetzen wird, muss abgewartet werden. Für in der Regel kostspielige Handy-Telefonate ins Ausland könnte der Dienst aber interessant sein.

Download kostenlos
   

ALF BanCo
Das Angebot an Banking-Apps für das iPhone hat in dieser Woche einen weiteren Neuzugang zu verzeichnen. Anders als bei Outbank, welches nach dem Re-Launch immer noch auf die Integration einer Überweisungsfunktion wartet, sind bei ALF BanCo bereits alle relevanten Funktionen mit an Bord. Auf einer aufgeräumten Benutzeroberfläche findet man bankenunabhängig die verschiedensten Informtionen und Funktionen rund um die hinterlegten Konten. Mit an Bord sind dabei neben der Möglichkeiten, SEPA-Überweisungen auszuführen auch eine Suchfunktion innerhalb der Umsätze, eine Übersicht über sämtliche Zahlvorgänge, eine Foto-Funktion, mit der sich ein Überweisungsträger oder ein Briefkopf mit Zahlungsdaten einfach abfotografieren und für eine Überweisung in die App übernehmen lässt, sowie verschiedene Auswertungs- und Statistik-Tools. Wer die App ohne die Eingabe eigener Kontodaten zunächst einmal testen möchte, kann dies mithilfe eines mitgelieferten Demodatensatzes tun. Bereits zum Start mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet, ist ALF BanCo durchaus einen kostenlosen Probelauf wert!

Download kostenlos
   

WayGuard
Ein Blick aus dem Fenster beim Lesen der AppStore Perlen macht es unweigerlich deutlich: Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Passend hierzu ist nun die WayGuard-App der AXA-Versicherung erschienen, die sich als heimlicher Begleiter auf dem iPhone etablieren soll. Als Vorreiter kann dabei die Freiwilligen-Initiative "Heimwegtelefon" aus Berlin gesehen werden, die als Dienstleistung anbietet, einen am Telefon auf dem einsamen Heimweg, beispielsweise durch einen dunklen Park zu begleiten. Auf diese Weise soll ein Gefühl von Sicherheit vermittelt werden, dass man nicht allein ist. Ähnlich ist nun Wayguard gelagert. Diese App läuft im Hintergrund auf dem iPhone und übermittelt fortlaufend die eigene GPS-Position verschlüsselt an eine ISO-zertifizierte Leitstelle, die im Notfall in der Lage ist, schnelle und professionelle Hilfe zu organisieren. Zusätzlich können auch festgelegte Freunde und Verwandte mit den Positionsdaten versorgt werden. Ist man am Ziel angekommen, werden diese dann automatisch hierüber informiert. Darüber hinaus enthält die App zusätzliche, von der Polizei Köln entwickelte Verhaltenstipps für Frauen, die dabei helfen sollen, den Heimweg richtig und sicher zu planen und sich im Notfall korrekt zu verhalten. Ein sinnvoller Begleiter, für den in jedem Fall noch Platz auf dem iPhone sein sollte.

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadow Bug und Shuffle Cats: Zwei Spiele fürs Wochenende

Shuffle CatsZum Wochenende haben wir hier noch zwei App-Tipps für euch, beginnen wir mit der aktuellen Gratis-App der Woche Shadow Bug, einem unterhaltsamen und schön umgesetzten Platformer, der regulär mit 3,99 Euro zu Buche schlägt. In Shadow Bug schlüpft ihr in die Rolle eines kleinen Ninja-Käfers und müsst auf der Suche nach dem Weg durch düstere […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 mit sehr hohem SAR-Wert

Apple hat erst kürzlich die Tabelle der Strahlenwerte seiner iPhones ergänzt. Dabei rangiert das iPhone 7 am oberen Rand und kratzt schon fast an den höchst zulässigen Werten für Strahlenbelastung. Der SAR-Wert bezeichnet die spezifische Absorptionsrate für die vom Körper aufgenommene HF-Energie.

Immer wieder gibt es Studien, die einen...

iPhone 7 mit sehr hohem SAR-Wert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kavaj Dallas im Test

Ich habe in den letzten Wochen die iPhonecase Dallas von der Firma Kavaj ausführlich getestet und möchte euch heute in diesem Artikel von meiner Meinung berichten. In meinem Fall hatte ich die Case für das iPhone 6s. Diese ist aber nahe identisch zu den neuen Cases für die neuen Iphonmodelle.
Die Kavaj Dallas ist eine Bookletcase aus Leder mit Kreditkartenfach auf der Rückseite. Ein Schließmechanismus ist nicht vorhanden, auch magnetisch lässt die Case sich nicht verschließen, was meiner Meinung nach sehr schade ist. Dafür ist die Verarbeitungsqualität wirklich sehr sehr gut, ich würde schon sagen sie ist eine der besten CAses, welche ich jemals benutzt habe. Zu den Aussparungen kann ich auch wirklich nur positives berichten. Kopfhöreranschluss und Ladeport sind komplett aussgeschnitten, das beutetet, die Unterseite ist nicht verdeckt und auch etwas dickere Klinkenkabel machen hier keine Probleme.
Im Großen und Ganzen kann ich also sagen das ihr mit der Kawa Dallas und auch mit den anderen Cases von Kavaj garantiert eine hochwertige Hülle für euer iPhone oder iPad erhaltet, welche garantiert ihr Geld wert ist.
Kaufen könnt ihr die Kavajcase hier. Ebenfalls findet ihr dort auch Bilder und aussagekräftige Bewertungen.
Für weitere KAvajprodukte schaut entweder auf Kavaj.de oder hier vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crap! I’m Broke: Neues Life-Management-Game hilft mit Mini-Games vor dem Verhungern

Als erwachsener Mensch hat man es nicht leicht: Job, Familie, Lebenshaltungskosten. In Crap! I’m Broke kann man quasi ein digitales „Spiel des Lebens“ mit verschärften Spielregeln absolvieren.

Crap Im Broke 1

Mit vollem Titel „Crap! I’m Broke: Out Of Pocket“ (App Store-Link) vor kurzem im App Store gelandet, ist das Spiel als Universal-App sowohl für iPhone-, als auch iPad-Nutzer geeignet. Der neue Titel benötigt zur Installation auf dem Gerät neben 55 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 5.1.1 und ist damit auch ein Kandidat für ältere iOS-Devices. Auf eine deutsche Lokalisierung muss allerdings bisher noch verzichtet werden.

Was es heißt, die monatlichen Rechnungen fristgerecht zu bezahlen, dafür die unmöglichsten Jobs anzunehmen und auch gegen unvorhergesehene Ausgaben gewappnet zu sein, zeigt das neue Crap! I’m Broke (dt. „Mist! Ich bin pleite“) eindrucksvoll auf. In einem minimalistischen Design gehalten und mit einem jazzigen Soundtrack des Musikers Kimono versehen, ist es die Aufgabe des Spielers, nicht nur die monatliche Miete, sondern auch Zusatzausgaben durch kleine Minijobs aufzubringen. Auch die Ernährung darf nicht vergessen werden: Verpasst man es, rechtzeitig zum hauseigenen Kühlschrank zu wandern, um sich dort etwas zu essen zu genehmigen, ist die Partie schneller vorbei, als einem lieb ist.

Tellerwäscher oder Burgerbrater werden immer benötigt

Das in Monatsabschnitte eingeteilte Spiel überrascht den Gamer zu jedem Monatsanfang mit neuen Rechnungen, die es abzuarbeiten gilt. So heißt es unter anderem auch, unbeliebte Jobs wie die eines Tellerwäschers im Restaurant, als Burgerbrater bei der Fast Food-Kette oder auch als Straßenkünstler anzufangen und in einfach zu absolvierenden Mini-Games binnen kürzester Zeit so viel Geld wie nur möglich einzusammeln.

Crap Im Broke 2

Hat man am Monatsende und der finalen Abrechnung am Computer sogar noch etwas Geld übrig, besteht die Möglichkeit, in einem Webshop einzukaufen und sich kleine (oder größere) Dinge für die Wohnung zu leisten. Diese führen auch beizeiten dazu, dass man andere Jobs angeboten bekommt, selbiges gilt auch, wenn man Rechnungen besonders schnell begleicht.

Hat man ein Jahr erfolgreich hinter sich gebracht, kann die Spielfigur sogar Vorsätze für das neue Jahr treffen – beispielsweise einen Besuch bei einer Games-Convention oder ein Besuch bei den Eltern. Bis zum Ende des nächsten Jahres heißt es dann, die entsprechend benötigte Summe zusätzlich anzusparen, was beileibe kein einfaches Unterfangen ist. Ein gesundes Maß zwischen Investitionen und Sparen hilft, es in Crap! I’m Broke ganz weit zu bringen.

WP-Appbox: Crap! I'm Broke: Out of Pocket (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Crap! I’m Broke: Neues Life-Management-Game hilft mit Mini-Games vor dem Verhungern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schickt iPhone 4 und MacBook Air 2010 in Rente

Apple bietet für seine Produkte einen verhältnismäßig langen Hardware-Support. Irgendwann ist aber auch für jedes Produkt das Ende des Supports in Sicht. In Kürze wird es unter anderem das iPhone 4 und das MacBook Air (Ende 2010) treffen.

iphone4

Apple schickt iPhone 4 und Co. in Rente

In Kürze ist es wieder soweit und Apple wird verschiedene ältere Geräte auf Abstellgleis stellen. iPhone 4? Moment mal, wurde das Gerät nicht bereits in Rente geschickt? Ja und Nein. Bereits im September berichteten wir davon, dass Apple keinen Support mehr für das iPhone 4 gewährleisten wird. Dies bezog sich jedoch nur auf die CDMA-Version des iPhone 4.

In Kürze, genauer gesagt ab dem 31. Oktober, wird Apple auch die hierzulande erhältliche iPhone 4 Version verabschieden und das Gerät als „obsolete“ bezeichnen. Produkte, die von Apple als „obsolete“ bezeichnet werden, erhalten weder von Apple direkt noch von einem zertifizierten Händler Support.

Das iPhone 4 ist übrigens nicht das einzige Gerät, für das Apple in Kürze den Support einstellen wird. Neben dem iPhone 4 stellt Apple auch zum 31. Oktober den Support für das MacBook Air (Ende 2010), AirPort Extreme (3. Generation) und Time Capusle (Mitte 2009) ein, so Macotakara. Im letzten Monat wurden neben dem iPhone 4 CMDA auch der iMac 2009 sowie der Mac mini 2009 in Rente geschickt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro HERO5 bestellbar – Lieferung ab sofort

Das neue GoPro HERO5 Lineup kann inzwischen bestellt werden.

Die neuen Geräte tragen die Namen HERO5 Session und HERO5 Black. Die Session-Version wird ab sofort geliefert, die Black-Variante dann schon ab der nächsten Woche:

Die Vorgänger-Versionen der Actioncams erfreuten sich bereits hoher Beliebtheit und die Macher haben sich stark ins Zeug gelegt, um sie noch besser zu machen. Die kompakte Session-Cam schafft nun im Gegensatz zum Vorgänger 4K-Aufnahmen, kann per Sprache gesteuert werden und stabilisiert sogar die Aufnahmen. Preis: 329 Euro.

gopro-hero-5-black

Auch die Black-Kamera ist erstmals ohne Case wasserdicht. Ein eingebautes Display hilft außerdem bei der Steuerung. Videostabilisierung und Touchscreen sind auch hier mit an Bord.

Weitere Neuerungen: Ein integriertes GPS zeichnet Euren Standort auf und die Kamera nimmt Bilder im RAW- Format auf. Mit 429 Euro auch nicht zu teuer.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Safari 10 bietet eine überarbeitete Seitenleiste

In Apples neuem macOS Sierra wird Safari 10 mitgeliefert. Der Browser ist allerdings auch für OS X El Capitan und Yosemite verfügbar. Apple hat darin die Seitenleiste und die Leseleiste überarbeitet. Wir zeigen Ihnen, welche Änderungen Sie erwarten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "Mittelerde: Mordors Schatten"; Shadow Bug ist Apples Gratis-App der Woche

Rabatt auf "Mittelerde: Mordors Schatten" - das Action-Adventure ist im Mac-App-Store kurzzeitig für 19,99 statt 49,99 Euro erhältlich (Partnerlink). Systemanforderungen beachten - das Spiel benötigt einen leistungsstarken Grafikchip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dagadam Watch: Vielversprechender Apple-Watch-Konkurrent sucht Unterstützer

Dagadam WatchHut ab, wenn die Macher der Dagadam Watch ihre Versprechungen halten. Die wasserdichte Smartwatch auf Android-Basis lockt mit attraktiven Features, darunter fünf Tage Akkulaufzeit und Anbindung an Amazons Sprachassistentin Alexa. Äußerlich erinnert die Uhr ein wenig an die Apple Watch, allerdings mit rundem Gehäuse. Zunächst aber müssen sich ausreichend viele Unterstützer für die Uhr auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut gerüstet für den Winter: Mujjo bietet 10 Euro Rabatt auf alle Touchscreen-Handschuhe

Auch ich habe meine Handschuhe bereits wieder aus der Schublade gekramt. Wer auch im Winter sein iPhone oder iPad bedienen will, greift zu Exemplaren von Mujjo.

Mujjo Touchscreen Gloves Sale

Das niederländische Unternehmen Mujjo ist bereits seit längerem am Markt vertreten und offeriert neben hochwertigen Ledercases und Sleeves für Smartphones und Tablets auch seit einiger Zeit wärmende Handschuhe für die kältere Jahreszeit. Der Clou an der Geschichte: In die Handschuhe sind Spezialfasern eingewoben, die es dem Nutzer ermöglichen, auch mit ihnen Touchscreens von Smartphones und Tablets bequem zu bedienen, ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen.

Zum Start der kalten Saison hält Mujjo nun ein zeitlich begrenztes Angebot für alle Frierenden bereit: Noch bis zum 18. Oktober 2016 spart man 10 Euro beim Kauf eines Handschuh-Paares im Webshop des Herstellers. Im Bestellvorgang wird dazu einfach der Rabattcode #gearup4winter eingegeben, und so die Vergünstigung automatisch gutgeschrieben.

Mujjo Handschuhe

Mujjo bietet aktuell fünf Modelle an Handschuhen in verschiedenen Größen an: Neben den einfach geworbenen Touchscreen Gloves, die sich vor allem für die Übergangszeit eignen, gibt es für kältere Witterungsverhältnisse auch doppelt gewobene Exemplare, sowie hochwertige Modelle aus Leder. Die Normalpreise starten bei 24,95 Euro, hinzu kommen auch noch 5,90 Euro für einen Versand per DPD nach Deutschland. Fabians umfangreichen Testbericht zu anderen Touchscreen-Handschuhen findet ihr zum Nachlesen hier.

Der Artikel Gut gerüstet für den Winter: Mujjo bietet 10 Euro Rabatt auf alle Touchscreen-Handschuhe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pulsmesser der Apple Watch am genauesten

health-banner
Der Pulsmesser der Apple Watch ist laut einer neuen Studie derjenige welcher am genausten arbeitet. Die Cleveland Clinic hat 50 Erwachsene mit einem EKG verbunden und zudem die Herzfrequenz mit Pulsmessern gemessen. Dabei wurden grössere Unterschiede festgestellt. Die Daten des EKG und von Apple Watch, Fitbit Charge HR, Mio Alpha und Basis Peak wurden verglichen. Zudem wurde den Testpersonen ein Brustgurt zur Pulsmessung angelegt. Dies um möglichst genaue Werte zu erhalten. Es wurde im Ruhestand, beim Gehen sowie beim Joggen gemessen. Nach wie vor ist der Brustgurt die genaueste Messart und stimmte mit dem EKG zu 99% überein. Die Apple Watch war das genaueste Gerät der Pulsmesser am Handgelenk und stimmte zu 90% überein. Andere Geräte lieferten Werte die nur etwas über 80% mit dem EKG übereinstimmen.
Je höher die Aktivität der Testpersonen war, desto ungenauer wurden die Daten der Fitnesstracker. Die Apple Watch nutzt die Daten der Herzfrequenz für die Berechnung verbrauchter Kalorien. Dabei ist es entscheidend, dass die Daten sehr genau sind. So misst die Apple Watch
Die Apple Watch misst mit der Photoplethysmographie Technologie den Blutfluss. Dabei ist es entscheidend, dass die Apple Watch eng am Handgelenk anliegt. Informationen darüber bietet Apple im Support Artikel HT204666 an.
Der Herzfrequenzsensor in der Apple Watch nutzt eine Technologie, die als Photoplethysmographie bezeichnet wird. Diese schwer auszusprechende Technologie basiert auf einer sehr einfachen Tatsache: Blut ist rot, weil es rotes Licht reflektiert und grünes Licht absorbiert. Die Apple Watch erfasst mithilfe grüner LED-Anzeigen und lichtempfindlicher Fotodioden die Menge Blut, die zu einem bestimmten Augenblick durch Ihr Handgelenk fließt. Zum Zeitpunkt des Herzschlags ist der Blutfluss im Handgelenk – und damit die Absorption des grünen Lichts – stärker. Zwischen den Herzschlägen ist er schwächer. Die Apple Watch lässt ihre LEDs hunderte Male pro Sekunde blinken und kann so berechnen, wie oft das Herz pro Minute schlägt – daraus ergibt sich Ihre Herzfrequenz. Darüber hinaus wurde der Herzfrequenzsensor so entwickelt, dass er niedrige Signalpegel kompensieren kann. Dafür erhöht er sowohl die Helligkeits- als auch die Abtastrate.
watch-measure-sensors (via TIME) Original article: Pulsmesser der Apple Watch am genauesten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenfreie Quick-Look-Erweiterung für Videoformate

Die Mac-Dateivorschau Quick Look unterstützt von Haus aus zahlreiche Dateiformate, von Word-, Excel- und PDF-Dokumenten über AAC- und MP3-Dateien bis hin zu Bildern gängiger Formate. Eher spärlich ist jedoch die Video-Unterstützung. Eine kostenlose Erweiterung schafft Abhilfe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste zu iOS 10 als gratis App

Die neuen Funktionen von iOS 10 unglaublich einfach, schnell und kompakt erklärt: Das ist die neue Pocket Academy. Die Lernwerkstatt setzt auf leicht verständliche, kompakte Videos, welche die neuen Funktionen auf den Punkt erklären. Ein Konzept, mit dem wir zur Veröffentlichung von iOS 8 und iOS 9 bereits hunderttausende Anwender haben begeistern können und welches anlässlich der Veröffentlichung von iOS 10 nun nochmals verbessert wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS AppStore zeigt nun auch Screenshots für das Apple TV und iMessage an

Apples Ansatz, über sogenannte "Universal Apps" den Entwicklern die Möglichkeit zu geben, mit nur einer App-Datei sowohl das iPhone, als auch das iPad und Apple TV und inzwischen sogar den iMessage AppStore bedienen zu können, ist nach wie vor großartig. Inzwischen spiegelt auch der iOS-AppStore all diese Möglichkeiten visuell wider, wie die Kollegen vom iPhone-Ticker herausgefunden haben. So zeigt der AppStore auf dem iPhone und iPad inzwischen nicht nur die auf den mobilen Geräten verfügbaren Varianten als Screenshot an, sondern auch die Ansicht auf dem Apple TV, sowie die möglichen iMessage-Erweiterungen. Unten ein Beispiel aus dem äußerst empfehlenswerten Alto's Adventure (€ 1,99 im AppStore).

Apple stellt den Entwicklern die Möglichkeit, diese Screenshots einzubinden bereits seit einiger Zeit zur Verfügung. Inzwischen tauchen sie ebenso in den AppStore-Beschreibungen auf iPhone und iPad auf, wie auch der Hinweis auf die Kompatibilität der Apps mit dem Apple TV und iMessage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Auch diese Woche schließen wir wieder mit unseren Spiele-Empfehlungen zum Wochenende ab. Wie jeden Freitag haben wir euch wieder die neuen iOS-Spiele im Gesamtwert von maximal 10€ herausgesucht, die uns in der vergangenen Woche am besten gefallen haben.

-i22662-Flappy Golf 2 (AppStore) bietet wie sein Vorgänger wieder spaßiges Gameplay, bei dem ihr mit einem Golfball über verschiedene Kurse ins Loch flattern müsst. Wir haben euch den Gratis-Download hier vorgestellt.-gki22662-

-i22971-Für verschiedene Missionen im Kriegsgebiet könnt ihr in Dustoff Heli Rescue 2 (AppStore) von Invictus Games abheben. Auch diese Download könnt ihr kostenlos auf euer iPhone und iPad laden, wie ihr hier erfahrt.-v10646-

-i14533-Gelungenes und ebenfalls aus dem Vorgänger bekanntes Strategie-Gameplay bietet Mushroom Wars 2 (AppStore). In dem Gratis-Dwonload geht es wieder daraum, mit einer Pilzarmee Pilzdörfer einzunehmen.-gki14533-

-i22995-King hat mit Shuffle Cats (AppStore) ein spaßges Multiplayer-Kartenspiel für iOS veröffentlicht. Wir haben euch den Gratis-Download hier vorgestellt.-gki22995-

-i22957-Vector 2 (AppStore) ist ein Parkour-Plattformer für 1,99€, den wir euch hier vorgestellt haben.-gki22957-

-i22977-Und dann haben wir auch noch einen Premium-Download, der es unter die besten iOS-Spiele der Woche geschafft hat: Gymnastick (AppStore). In dem 1,99€ teuren iPhone-Spiel geht es darum, geschickt mit einem Stick durch 50 Level zu fallen.-gki22977-

-i13647-Auch wenn This War of Mine (AppStore) kein neues Spiel ist, hat es das aktuell auf 3,99€ reduzierte Kriegs-Survival-Adventure in unsere Empfehlungsliste geschafft. Grund ist die neue Erweiterung „The Little Ones“, die ihr seit dieser Woche für 3,99€ aus der Universal-App heraus freischalten könnt. Aber Achtung: Das Spiel ist schon durchaus harte Kost.-gki13647-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit unseren iOS Spiele Empfehlungen.

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfhörer-Guide 2016: Shure SE846, KSE1500, SE215 & SRH1540

MacLife hat über 50 Kopfhörer-Modelle getestet und miteinander verglichen. Im Test befanden sich In-Ears und Over-Ears, High-End-Geräte sowie Lifestyle-Kopfhörer und Kopfhörer für Sport und Fitness-Aktivitäten. Im heutigen Teil unseres Kopfhörer-Guides 2016 stellen wir Ihnen vier Kopfhörer von Shure vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inoffizieller App Store mit Raubkopien auf dem Vormarsch

Tutuapp ist ein inoffizieller App Store, in dem Raubkopien angeboten werden.

Die Anwendung verbreitet sich aufgrund des Interesses an Pokémon GO aktuell rasant. Dort wird nämlich eine gehackte Version angeboten, die dem Spieler das Bewegen abnimmt.

Aber auch viele weitere gehackte Apps finden sich dort. Die Installation des alternativen Stores funktioniert schnell, einfach, kostenlos und ohne Jailbreak.

tutuapp-bild

Gefährlicher Store mit raubkopierten Inhalten verbreitet sich

Viele Nutzer beachten jedoch nicht die Gefahren, die diese dubiose App-Quelle mit sich bringt. Angesiedelt in China, werden auch in Europa immer mehr Nutzer in diese Falle gelockt.

Während im App Store alle Apps von Apple in einem aufwändigen Prozess vor dem Release sorgsam auf Viren geprüft werden, können sie über Tutuapp ganz einfach verbreitet werden. Somit ebnen die User, die sich bei Tutuapp bedienen, Betrügern einen einfachen Weg, auf Ihr Gerät zuzugreifen, wie die Sicherheits-Experten von Heise warnen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 14.10.16

Bildung

WP-Appbox: CrisisGo (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Table Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SimBooster 2:Clean Disk,Remove Duplicate,Uninstall (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Subtitle Translation Wizard (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: CloudClip Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: WebShare (2,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Cleaner: Disk,Duplicate Files (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iBoostUp (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: File Cabinet (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Nepenthes (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Memory Pictures Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Beauty Retouch-Face Makeup and Skin Smooth (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: OmniGraffle 7 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Ivideon Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zen: Ausmalbuch für Erwachsene (Kostenlos+, Mac App Store) →

Bildschirmfoto 2016 10 14 um 13 24 46

Produktivität

WP-Appbox: Opus Domini (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Box for Keynote (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Abacus Finch for Puzzlets (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Turkey Day - Stickers and Filters (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: iMap Builder - Structure Your Thoughts (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: WhereDat (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Box for Powerpoint (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Works Mobile One (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Microsoft Remote Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: InPocket App Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 14. Oktober (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 17:44h

    „Grumpy Cat – Ready, Set, NO“ erscheint in Kürze

    Komisch, dass es überhaupt so lange gedauert hat. Die Internet-Sensation Grumpy Cat wird in Kürze mit Grumpy Cat – Ready, Set, NO ihr eigenes iOS-Game erhalten. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 14:39h

    „Final Fantasy IV“ deutlich reduziert

    Square Enix hat mal wieder den Preis für seinen Rollenspiel-Klassiker Final Fantasy IV (AppStore) gesenkt. Statt 15,99€ kostet die Universal-App nur 5,99€.
    Final Fantasy IV iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:20h

    Neue Figur für „Clash Royale“

    Im Rahem des letzten Updates wurde angekündigt, dass Clash Royale (AppStore) alle zwei Wochen einen neuen Charalter bekommen wird. Mit dem Eisgolem ist nun ein eisiger Krieger für euer Team erhältlich, wenn ihr Arena 8 erreicht habt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 14. Oktober (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die iOS-Apps der Woche (KW 41/16)

In unserer App-Übersicht der Woche gibt es diesmal mit Swift Playgrounds eine Einführung in Apples eigene Programmiersprache Swift, das mehrteiliges Abenteuerspiel Die Zwuggels für Kinder, sowie die App Pablo, mit der sich Lichtmalerei unkompliziert umsetzen lässt. Swift Playgrounds Bei Swift Playgrounds handelt es sich um eine Anwendung exklusiv für das[...]

Der Beitrag Die iOS-Apps der Woche (KW 41/16) erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Run auf Super Mario Run und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

RadioApp: Normalerweise kostet die Mac-Version 4,99 Euro. Derzeit gibt es die App kurz zum Nulltarif.

Hier geht es zur iOS-Version:

RadioApp - läuft bei dir RadioApp - läuft bei dir
(22)
1,99 € (universal, 19 MB)

Kleine Erinnerungen: Die App für junge Familien lässt sich aktuell gratis statt 4,99 Euro laden. Ihr zeichnet damit Erinnerungen in Texten, Bildern und Zeichnungen an die Entwicklung Eures Babys auf.

Kleine Erinnerungen - Baby Fotoeditor Kleine Erinnerungen - Baby Fotoeditor
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (universal, 30 MB)

Super Mario Run: Unglaubliche 20 Millionen User haben sich laut Nintendo für den Newsletter angemeldet, der darüber informieren wird, wenn das Spiel auf iOS veröffentlicht wird. Geplanter Start: „irgendwann im Dezember“. Oder hoffentlich früher. Wir melden uns dann natürlich sofort.

SUPER MARIO RUN SUPER MARIO RUN
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 1.1 MB)
SUPER MARIO RUN Stickers SUPER MARIO RUN Stickers
(37)
Gratis (universal, 21 MB)

super-mario-run

Shadow Bug: Das hervorragende Jump’n wurde von Apple zur „Gratis-App der Woche“ gekürt. Normalerweise zahlt Ihr hier 3,99 Euro.

Shadow Bug Shadow Bug
(35)
3,99 € Gratis (universal, 235 MB)

USM hat zum Wochenende gleich mal diverse iOS-Versionen von Brettspiel-Games im Preis gesenkt, hier die Liste:

Catan Catan
(25)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 358 MB)
Catan HD Catan HD
(56)
4,99 € 2,99 € (iPad, 774 MB)
Die Fürsten von Catan Die Fürsten von Catan
(106)
2,99 € 0,99 € (universal, 275 MB)
Keltis Keltis
(32)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 29 MB)
Keltis HD Keltis HD
(50)
2,99 € 0,99 € (iPad, 161 MB)
Kahuna Kahuna
(64)
2,99 € 0,99 € (universal, 58 MB)
Einfach Genial für iPad Einfach Genial für iPad
(124)
2,99 € 0,99 € (iPad, 47 MB)
Ubongo – Das wilde Legespiel Ubongo – Das wilde Legespiel
(15)
2,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)

App des Tages

Health Data Importer fürs iPhone haben wir heute zur App des Tages gekürt – warum sich das Transfer-Tool für Gesundheitsdaten lohnt, erklären wir Euch hier:

Health Data Importer Health Data Importer
(3)
2,99 € (iPhone, 18 MB)

Die besten neue App-Spiele für Euer perfektes Wochenende

Flow Free Hexes: Das Kultspiel Flow Free hat eine komplett eigenständige Erweiterung in Form einer neuen App erhalten. Und auch Flow Free selbst wurde per Update aufgerüstet: mit zwei neuen Level-Paketen, verbesserter Touchsteuerung und optischen Optimierungen.

Flow Free: Hexes
(8)
Gratis (universal, 18 MB)

Adam Wolfe: Für Krimi-Rätselfreunde und Liebhaber von Hidden-Object-Games steht eine neue App bereit. Zum Antesten ist das Spiel gratis. Die erste Episode kostet In-App dann 3,99 Euro.

Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis
(1)
Gratis (universal, 592 MB)

Warpspeed VR: Der Retro-Runner mit pixeligen Flugzeugen durch ein Warphole mit vielen Hindernissen bringt viel Nostalgie – aber auch Action – mit sich.

Warpspeed VR Warpspeed VR
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 63 MB)

Shuffle Cats: Mit einem ungewöhnlichen Setting reizt dieses neue Multiplayer-Game. In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts kämpfen auf Großstadtstraßen verschiedene Spieler als Katzen gegeneinander Karten.

Shuffle Cats Shuffle Cats
(89)
Gratis (universal, 119 MB)

The Secret Elevator: Über einen mysteriösen Aufzug entführt dieses Game den Spieler in eine surreale Unterwelt mit zwischen Magie und Horror schwankenden Rätseln.

The Secret Elevator The Secret Elevator
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 1114 MB)

Space Merchants Arena: In diesem zum Start reduzierten Sci-Fi-Spiel werdet Ihr in ein Szenario vom Jahr 2510 versetzt. In verschiedenen Spielmodi kämpfen dann online Teams mit Weltraum-Flotten taktisch gegeneinander.

Space Merchants: Arena
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 93 MB)

The Man from Hmmmbridge: Ein detektivisches Cartoon-Abenteuer rund um eine verschwundene Sekretärin mit über zwei Stunden Spielzeit, Such-Rätseln und mit Dialogen vollgepackten Sequenzen.

The Man from Hmmbridge The Man from Hmmbridge
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 72 MB)

Infamous Machine: In einer ähnlichen Gameplay-Umgebung steuert Ihr auch den Hauptcharakter dieses Point-and-Click-Abenteuers. Dieser hilft legendären Erfindern der Weltgeschichte bei der Vollendung ihrer Meisterwerke.

Infamous Machine Infamous Machine
(1)
4,99 € (universal, 302 MB)

Brask Fast: Ein verrücktes Rollenspiel für Mangafans, in dem der Spieler einer fiktiven Macht in wilden Kämpfen beikommen soll.

Brask Fast Brask Fast
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 90 MB)

Leap Bomber: Panda-Freunde, aufgepasst! Denn dieses trashige Plattform-Abenteuer mit Angry Birds-Anleihen ist dank des verschleuderten Fellkopfes definitiv etwas für Euch.

Leap Bomber Leap Bomber
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 82 MB)

Gymnastick: Ein fallender schwarzer Balken mit elegant gestaltetem, farblichen Windschatten wird hier durch 50 knifflige Level geleitet.

Gymnastick Gymnastick
(1)
1,99 € (universal, 13 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiteres neues iPhone 7 in China beim Filmen explodiert?

Weiteres neues iPhone 7 in China beim Filmen explodiert? auf apfeleimer.de

Ein Apple iPhone 7 soll während dem Filmen explodiert sein und dem verärgerten, chinesischen iPhone 7 Nutzer durch die Explosion nicht nur Läsionen am Finger sondern auch heftige Schrammen im Gesicht verursacht haben. Angeblich sei der Fall des explodierenden iPhone 7 bereits ans Apple Hauptquartier gemeldet. Im Video in chinesischer Sprache mit dem aufgebrachten iPhone zeigt das explodierte iPhone 7 in Rose Gold mit 32 GB Speicher.

iphone-7-explodes-600x360

Warum das iPhone 7 explodiert sein soll ist unklar. Da wir der chinesischen Sprache nicht mächtig sind, sehen wir das Ganze etwas differenzierter. Das Video und die Bilder zeigen ein demontiertes iPhone 7, das keine offensichtlichen Spuren einer „gewaltigen Akku-Explosion“ zeigt, einen chinesischen Mann, der ordentlich Prügel kassiert haben muss und zeigt uns noch zwei „Mittelfinger“.

iphone-7-explodes-3

iphone-7-explodes-2

Irgendwie riecht die ganze Sache doch nach „Fake“: explodierte Smartphones sehen anders aus, wie wir in den letzten Wochen dank Samsung mehrfach begutachten durften. Stattdessen sehen wir lediglich zwei iPhone 7 Hälften mit nahezu intaktem, kaum sichtbar beschädigten (!!) Akku ohne Spuren einer Explosion.

YouTube Video

Was meint Ihr zu dieser Sache? Zeigen die Bilder tatsächlich ein explodiertes iPhone 7 oder ist die ganze Sache gestellt?

Der Beitrag Weiteres neues iPhone 7 in China beim Filmen explodiert? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Allnet-Flat mit 2GB Datenflat nur 7,99 Euro – monatlich kündbar

Allnet-Flat mit 2GB Datenflat nur 7,99 Euro pro Monat. Kurz vor dem Wochenende haben wir noch einen absoluten Tarif-Kracher für euch, bei dem man nicht wirklich etwas falsch machen kann. Für gerade mal 7,99 Euro monatlich erhaltet ihr einen attraktiven Tarif. Aktion gilt nur bis zum 15.11.2016.

premiumsim

Allnet-Flat mit 2GB Datenflat nur 7,99 Euro – mit 3GB nur 9,99 Euro

Bei PremiumSIM erhaltet ihr zeitlich begrenzt einen sehr attraktiven Tarif bzw. zwei attraktive Tarife. Ihr entscheidet, ob ihr 2GB oder 3GB Highspeed-Volumen benötigt. Der Tarif LTE 2000M bietet euch eine Telefon-Flat in alle dt. Netze, eine SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Intenet-Flat (2GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s, LTE) und eine Flat EU Ausland (kostenlos aus 43 Ländern nach Deutschland und im Aufenthaltsland telefonieren + 1 GB Internet-Flat). Dieser Tarif kostet nur 7,99 Euro.

Der Tarif LTE 3000M bietet euch eine Telefon-Flat in alle dt. Netze, eine SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Intenet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s, LTE) und eine Flat EU Ausland (kostenlos aus 43 Ländern nach Deutschland und im Aufenthaltsland telefonieren + 1 GB Internet-Flat). Dieser Tarif kostet nur 9,99 Euro.

Das Beste ist, dass ihr die beiden Tarife monatlich kündigen könnt. Solltet ihr also feststellen, dass ihr mit dem Tarif nicht zurecht kommt, so seid ihr schnell wieder draußen. Also ganz unverbindlich ausprobieren. Ein Risiko besteht nicht.

Übersicht

PremiumSIM LTE 2000 M

  • Telefonie- & SMS-Flat in dt. Fest- und Mobilfunknetze
  • 2 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s inkl. Datenautomatik (nicht abwählbar)
  • EU-Flat (kostenlos aus 43 Ländern nach Deutschland und im Aufenthaltsland telefonieren) + 1 GB Internet-Flat
  • Monatlich kündbar
  • Optional: Multicard
  • Nur 7,99 Euro statt 12,99 Euro

PremiumSIM LTE 3000 L

  • Telefonie- & SMS-Flat in dt. Fest- und Mobilfunknetze
  • 3 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s inkl. Datenautomatik (nicht abwählbar)
  • EU-Flat (kostenlos aus 43 Ländern nach Deutschland und im Aufenthaltsland telefonieren) + 1 GB Internet-Flat
  • Monatlich kündbar
  • Optional: Multicard
  • Nur 9,99 Euro statt 17,99 Euro

In unseren Augen ist das Angebot richtig gut. Für 7,99 Euro bzw. 9,99 Euro erhaltet ihr einen klasse Tarif, bei dem ihr kein Risiko eingeht. Solltet ihr unzufrieden sein, so könnt ihr monatlich kündigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2010 und iPhone 4 gehören bald offiziell zum „alten Eisen“

Iphone 4Für das Ende 2010 erschienene MacBook Air mit 13-Zoll-Bildschirm und auch das iPhone 4 wird es vom Monatsende an keine Ersatzteile mehr geben. Dies geht aus einem Bericht der japanischen Webseite Macotacara hervor. Die Klassifizierung älterer Geräte als „Abgekündigt“ oder „Vintage“ ist ein regulärer Vorgang. In der Regel findet dies bei Apple 5 bis 7 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BEST OF SWISS APPS 2016: Shortlist online

Die BEST OF SWISS APPS 2016 Awards werden in diesem jähr am 16. November 2016 vergeben. Ausgezeichnet werden die besten Apps mit den Auszeichnungen Gold, Silber und Bronze in einer der neun regulären und drei Sonder-Kategorien sowie als Master of Swiss Apps 2016. Nun wurden die ersten Kandidaten in einer Shortlist veröffentlicht. Mit dabei sind Apps wie Cave Zen, Fairtiq, Gottardo 2016 und FC Basel. Wir werden euch über die Best of Swiss Apps 2016 auf dem laufenden halten und nach der Verleihung die Gewinner ebenfalls veröffentlichen. bestofswissapps-banner Original article: BEST OF SWISS APPS 2016: Shortlist online
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.71 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Spielzeug des Bösen

Macadelic-28

Photoshopper dieser Welt zeigen was sie drauf haben. Im globalen Photoshop-Contest von Worth1000 ist das heutige Thema: “Evil kids‘ toys”.

Worth1000

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RadioApp: Simpler Radio-Player für den Mac erstmals gratis

Wir haben noch einen App-Tipp für Mac-Nutzer auf Lager. RadioApp ist aktuell kostenlos erhältlich.

RadioApp macDie RadioApp für iPhone und iPad haben wir schon mehrfach empfohlen. Die Applikation ist auf ein Minimum reduziert und bietet einfach nur den Zugriff auf über 25.000 Radiosendern aus aller Welt. Die sonst 4,99 Euro teure Applikation für den Mac ist jetzt erstmals kostenlos erhältlich, 3,2 MB groß und setzt mindestens OS X 10.11 voraus.

Viel kann man zur RadioApp (Mac Store-Link) gar nicht sagen. Wer schon die iOS-Version verwendet, muss seine Favoriten nicht erneut heraussuchen, denn die Applikation gleicht die schon hinterlegten Daten per iCloud ab. Das kleine Programmfenster bietet eine Suchfunktion, erlaubt die Einstellung der Lautstärke und bietet zudem Zugriff auf die lange Liste der Radiostationen.

Per Klick wird der Stream gestartet, wer möchte kann auch die Ausgabequelle ändern. Insofern der Sender die Musikdaten ausliefert, wird Künstler, Song und Cover-Bild angezeigt. Der Player kann zudem verkleinert dargestellt werden.

Wir halten fest: RadioApp für den Mac bietet einen simplen Zugriff auf Radiosender. Zusatzfunktionen gibt es nicht. Wer einfach nur Radio hören will, greift heute hier zu.

WP-Appbox: RadioApp - Better Online Radio (4,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel RadioApp: Simpler Radio-Player für den Mac erstmals gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siris schlechte Antwortpraxis: Apple hält Nutzer für wenig anspruchsvoll

Siri Thumb

Apples Siri wurde schon verschiedentlich dafür kritisiert, dass es nicht auf natürliche Sprache und kontextbezogene Anfragen reagiert. Apple erklärte nun, die Nutzer wollen das gar nicht.

Zwei Tech-Blogger und Branchenexperten machten sich Gedanken über Siri. Apples Assistentin sei noch immer nicht auf Augenhöhe mit Google Now und co. angekommen. Während nämlich die Konkurrenz problemlos die Frage nach den beiden Kandidaten für die US-Präsidentschaftswahl beantworte, steige Siri hier schon aus.

Siri kontextbezogene Erinnerungen

Siri kontextbezogene Erinnerungen

Auch könne Siri kaum komplexe Anfragen beantworten, letzteres bestätigt sich auch für uns immer wieder.

Apple: Nutzer stellen kaum komplexe Anfragen

Cupertino, auf den Umstand, dass Siri nicht mal ein zuvor erfragtes öffentliches Ereignis zum Kalender hinzufügen kann: Siri soll eher einfache Aufgaben erledigen. Es gäbe nicht so viele Nutzer mit komplexeren Fragen. Man mag sich hier schon fragen, welches Kundenbild man in Cupertino hat, wenn eine solch simple, kontextbezogene Frage schon als komplex gewertet wird. folgender Dialog legt deutlich da, wo Siri aktuell noch steht.
John Gruber: When is the next presidential debate?
Siri: The third 2016 presidential debate will take place from 9:00pm to 10:30pm ET on Wednesday, October 19 at the University of Nevada in Las Vegas, Nevada.
John Gruber: OK add it to my calendar.
Siri: OK, tell me the date and time of your event.
John Gruber: Add the next presidential debate to my calendar.
Siri: I didn’t find any appointments about presidential debate in the next three months.

Wenn Nutzer das ein paar mal ausprobieren und so etwas erleben, probieren sie es nicht mehr, so John Gruber. Es fühle sich dann an wie Zeitverschwendung. Auch stört er sich an den allzu häufig auftretenden stereotypen Antworten alla „Das hat meine Websuche ergeben“.

The post Siris schlechte Antwortpraxis: Apple hält Nutzer für wenig anspruchsvoll appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Democracy 3

Für beinahe alle denkbaren Bereiche gibt es mittlerweile «Tycoons» bzw. Simulatoren, von Landwirtschaft bis hin zum Chirurgen. In die Untiefen der Politik wagen sich hingegen wenige Entwickler vor, doch der Entwickler Positech springt hier in die Presche und präsentiert seit 2005 bereits Titel aus diesem Umfeld.

Democracy 3

WP-Appbox: Democracy 3 (CHF 5.00+, App Store) →

Der dritte Teil der «Democracy» Reihe ist seit 2013 sehr erfolgreich und erfreut sich auf der Plattform Steam größter Beliebtheit. Zwei Jahre später folgte eine portable Umsetzung für das iPad. Wie der Name des Spiels nahe legt dürft ihr hier im Regierungssessel einer gewählten Demokratie Platz nehmen. Als Land könnt ihr zwischen sechs verschiedenen, realen, Nationen wählen – beispielsweise die USA, Frankreich oder Deutschland. Wie sich schnell heraus stellt – die Sache mit der Demokratie ist so eine Sache. Will der President nicht abgesetzt, oder geschweige dessen wieder gewählt werden, muss er eine Vielzahl von schweren Entscheidungen treffen – und letztlich kann man es nie jemanden recht machen. Überall gibt es komplexe Zusammenhänge und Wechselwirkungen.

Entscheidungsbereiche Auswirkungen und Abhängigkeiten

Insgesamt gibt es sechs Kernthemen – Verbrechen, Wohlstand, Beschäftigung, Gesundheit, Wirtschaft und Bildung. Alle Entscheidungen haben letztlich Einfluss auf diese sechs Oberbereiche. In Sachen Politik gibt es wiederrum sieben Entscheidungsbereiche bzw. Werkzeuge mit denen wir Einfluss auf die Kernthemen nehmen können, darunter wären Recht, Steuern und Transport. Veränderungen erreichen wir durch den Erlass neuer Gesetzte oder durch entsprechende Verteilung der Finanzmittel. Ebenso müssen wir unsere zur Verfügung stehenden Minister von unserem Kurs überzeugen – hierbei generieren wir politische Macht, eine Währung die wir zur Umsetzung unserer Entscheidungen benötigen. Einfache, oberflächliche Gesetze sind da bei vergleichsweise günstig, kontroversiellere Änderungen verlangen uns dabei großen Einfluss ab. Jede Entscheidung löst bei den 21 unterschiedlichen politischen Gruppen entsprechende Reaktionen aus, in der Regel steigt oder sinkt unsere Popularität entsprechend. Diese hat Einfluss auf die Wählerstimmen und so nimmt die Teufelsspirale ihren Lauf ,…

Bestehende Gesetze Neue Vorlagen

Wie sich bereits hier ableiten lässt – «Democracy 3» ist unheimlich komplex und bietet jede Menge Handlungsspielraum. Dementsprechend gibt es, zum Glück, ein sehr langes und ausführliches Tutorial. Damit findet der Spieler zwar nach und nach gut ins Spiel, wirklich Bushaltestellen-fähig ist der Titel auf dem iPad da gerade am Anfang allerdings nicht. Die Steuerung ist gut umgesetzt, ich gehe davon aus dass die Entwickler bereits bei der Grundversion 2013 entsprechende Pläne hatten. Alles lässt sich über Buttons und Schieberegler bequem steuern, die Menüs sind durchgängig konsequent gleich gestaltet, so kommt eine gewisse Routine bei der Steuerung auf.

Auswirkungen
Auswirkungen

Leider steht «Democracy 3» nur in englischer Sprache zur Verfügung. Wer damit kein Problem hat, und etwas mehr Herausforderung oder Komplexität als bei den klassischen Casual Games sucht, sollte bei dem nur rund 50 MB großen Download zu greifen. Die Grundversion des Titels kostet aktuell 4,99, insgesamt stehen drei nicht obligate Addons für ebenfalls jeweils 4,99 zur Verfügung.

WP-Appbox: Democracy 3 (CHF 5.00+, App Store) →

The post Democracy 3 appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony plant fünf iOS Spiele, PlayStation 4 Slim zum Tiefstpreis

Sony will den Smartphone-Spiele-Markt mit eigenen Titeln aufmischen.

Die Japaner arbeiten aktuell an fünf neuen Titeln. Der Zeitplan allerdings ist sehr weit gedehnt: Sie sollen „bis März 2018 für iOS und Android“ erscheinen. Viel ist über die Spiele noch nicht bekannt. Es soll sich jedoch um vollwertige Top-Games handeln und nicht um kleine FTP-Minispiele.

Sony Playstation 4

Sony drängt auf den Smartphone-Spiele-Markt

Bevor diese jedoch in Europa ankommen, werden sie in Japan und anderen asiatischen Ländern gestartet. Der Smartphone-Markt soll Verluste auf den Konsolen kompensieren, wo sich die Absätze aktuell nicht wie erwünscht entwickeln.

Details wie Genre, Franchise oder bekannte Charaktere gibt es zur Zeit noch nicht, wie CNBC berichtet.

PlayStation 4 Slim kurze Zeit sehr günstig

Wir nutzen die Gelegenheit, um im Zusammenhang mit Sony noch auf eine interessante PlayStation-Preisaktion hinzuweisen: Aktuell und nur für kurze Zeit gibt es die aktuelle PlayStation 4 Slim mit 500 GB bei Media Markt und Saturn für 199 statt 299 Euro.

Spannend auch in der Gewissheit, dass die neue PlayStation VR (hier ansehen) gerade vorgestellt wurde.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+ ab dem 28. Oktober erhältlich

Apple Watch Nike+

Die gemeinsam mit Nike entwickelte Computer-Uhr kommt Ende des Monats in den Handel. Es bestehen mehrere Unterschiede zur Apple Watch Series 2.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundCatcher Instant-Musikerkennung

SoundCatcher macht es möglich! Diese App liefert Ihnen die Smart-Technologie der sofortigen
M u s i k e r k e n n u n g. Einfach auf die S-Taste Ihres iPhone, iPad oder iPod touch drücken und herausfinden, welches Lied gerade in Ihrer Nähe am spielen ist.

H e r u n t e r l a d e n und alle Funktionen der SoundCatcher genießen:
E r k e n n e n von Liedern, Künstlern und Alben
E r f a h r e n Sie mehr über Ihre Lieblingskünstler
A n s c h a u e n des offiziellen Videos des Liedes, das Sie gerade entdeckt haben
A n h ö r e n u n d K a u f e n der erkannten Lieder auf iTunes
S p i e l e n der Musik von Ihrer iPod Sammlung mit dem SoundCatcher Medien-Spieler und weitere coole Funktionen zum Kreieren Ihrer eigenen Medien-Ansammlung!

Stellen Sie sich Folgendes vor! Sie hören ein neues Lied und SoundCatcher erkennt mit einem Tippen sofort den Künstler, den Namen des Liedes, das Album und den Liedertext!

Funktionen:
Genießen Sie die sofortige Musikerkennung
Probieren Sie die „bei Inbetriebnahme-anhören“ Funktion oder
Musikerkennung im Hintergrund-Modus
Liedertexte , Empfehlungen und Populärstes der Künstler erforschen
Informationen, und Konzerttournee Informationen des Künstlers feststellen
Sehen Sie sich das offizielle Video auf Youtube an

Finden Sie im „Top“ die beliebtesten Lieder, Künstler und Alben der ganzen Welt
Machen Sie Ihre eigenen Tags
Bewerten und äußern Sie sich zu den Tags Ihrer Freunde
Erforschen Sie Musik, die in Ihrer Nähe entdeckt wird
Folgen Sie den neuen Liedern und Alben Ihres Lieblingskünstlers auf iTunes
Spielen Sie Musik von Ihrer iPod Sammlung mit dem SoundCatcher Medien-Spieler und weitere coole Funktionen zum Kreieren Ihrer eigenen Medien-Ansammlung!

+ Alle coole Funktionen der KlangFang App zum besten Preis!
+ Kein Zeitlimit!
+ Kein Abfragelimit!
+ Sobald Sie SoundCatcher herunterladen, können Sie beide Versionen für Ihr iPhone / iPod touch und iPad nutzen!

WP-Appbox: SoundCatcher Instant-Musikerkennung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige und gute Filme bei iTunes: Inglourious Basterds, Sakrileg, American Pie und mehr

Auch am heutigen Freitag bietet Apple wieder günstiges Film-Futter für das anstehende Wochenende über seinen iTunes Store an und macht damit unter anderem auch Amazon mit seinem immer mal wieder angebotenen Wochenend-Film-Angebot Konkurrenz. Bei iTunes lässt sich dabei momentan als "Film der Woche" der Actionfilm IP Man 3 für nur € 0,99 ausleihen. Ebenfalls günstig zum Kaufen bekommt man derzeit zudem den Tarantino-Streifen Inglourious Basterds mit Brad Pitt und Christoph Waltz, den Sandalen-Film Gladiator mit Russell Crowe, den Thriller Wanted mit Angelina Jolie, sowie die beiden Tom Hanks Filme Sakrileg - The Davinci Code und Apollo 13 (alle je € 3,99 bei iTunes).

Auch in dieser Woche möchte ich zudem wieder einige ganz persönliche Empfehlung für günstige Filme aussprechen, allen voran für den vierten offiziellen Teil der American Pie Reihe American Pie - Das Klassentreffen (€ 5,99 bei iTunes) und die Horror-Parodie Shaun of the Dead (€ 7,99 bei iTunes). Beides Filme, die man einfach haben muss! Ansonsten hätten wir auch noch das hier...

  • ted (€ 5,99 bei iTunes) "Fick dich, Donner! Leck mich doch am Sack..."
  • ted 2 (€ 7,99 bei iTunes) - Fortsetzung im Stil des ersten Teils
  • Deep Blue Sea (€ 5,99 bei iTunes) mit Samuel L. Jackson - Der weiße Hai kehrt zurück!
  • Jurassic Park (€ 5,99 bei iTunes) von Steven Spielberg - Die Rückkehr der Dinos!
  • Der Club der toten Dichter (€ 5,99 bei iTunes) mit Robin Williams - absoluter Klassiker!
  • The Green Mile (€ 5,99 bei iTunes) mit Tom Hanks - einfühlsam und eindringlich!
  • Enthüllung (€ 5,99 bei iTunes) mit Michael Douglas - von Anfang bis Ende spannend!
  • Ice Age 4 (€ 5,99 bei iTunes) - Sid, Diego und Manni gehen immer!
  • Das Streben nach Glück (€ 5,99 bei iTunes) - Will Smith mal in einer ernsten Rolle!
  • The Wolf of Wall Street (€ 7,99 bei iTunes) - Leo DiCaprio beinahe schon Oscar-verdächtig!
  • Fifty Shades of Grey (€ 7,99 bei iTunes) - Geschmacksache aber viel beachtet!

Somit sollte auch an diesem Wochenende wieder etwas für jeden Geschmack dabei sein. Viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Tutuapp": Chinesischer App Store mit Raubkopien verbreitet sich

Chinesischer App Store mit App-Raubkopien verbreitet sich schnell

Um an eine gehackte Version von Pokemon Go heranzukommen, installieren anscheinend immer mehr Jugendliche den dubiosen "Tutuapp"-Store auf ihren iPhones und Android-Smartphones. Der Weg für Malware ist dann frei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mophie Base Case und Hold-Force-Zubehör für iPhone 7 und 7 Plus

Mophie Holdforce WalletDas modular erweiterbare Base Case von Mophie haben wir zu Monatsbeginn vorgestellt. Mittlerweile ist die Hülle samt Zubehör verfügbar und konnte somit genauer unter die Lupe genommen werden. Grundsätzlich ist das Base Case eine großartige Hülle. Ich habe mich für das transparente Modell in schwarz entschieden, es stehen aber weitere Farben zur Wahl. Die magnetische, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Das neue iPhone 7"–Spezial jetzt kostenlos in unserem PDF-Shop

In unserem PDF-Shop  verschenken wir derzeit unser Spezial zum iPhone 7. Auf 20 Seiten können Sie in „Das neue iPhone 7“ alles nachlesen, was es zu Apples neuer iPhone-Generation zu wissen gibt. Außerdem zeigen wir Ihnen die besten Mobilfunkverträge und Versicherungen, die zum iPhone 7 und zum iPhone 7 Plus passen. So ganz nebenbei stellen wir Ihnen auch das ideale Zubehör zum neuen iPhone vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gedanken

Irgendwie erinnert mich ein klassicher Blog an ein großes Tankschiff das auf einem Ozean (voller Informationen) herum schippert. Soziale Netzwerke sind die kleinen Drohnen die um ihn herum fliegen, und teilweise wieder verschwinden. Mal fährt der Tanker zusammen mit anderen rum, mal auf “Einzelmission”, aber immer in Bewegung.

Und wenn er nicht untergegangen ist, zieht er die nächsten Jahre auch noch seine Kreise. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende Oktober: Kein Support mehr für iPhone 4, Time Capsule & 2010er MacBook Air (13-Zoll)

Ende Oktober: Kein Support mehr für iPhone 4, Time Capsule & 2010er MacBook Air (13-Zoll) auf apfeleimer.de

Solltet Ihr noch im Besitz eines iPhone 4 oder eines 2010er 13-Zoll MacBook Air sein und benötigt noch eine kleine Reparatur an einem der Geräte, dann müsst ihr schnell sein. Denn das japanische Blog Macotakara berichtet, dass Apple die beiden Produkte ab Ende des Monats aus dem Reparatur-Programm entfernen wird. Das heißt, Ersatzteile von Apple und Reparaturangebote werden dann nicht mehr offiziell im Store oder via Online Order angeboten.

Reparaturen im Apple Store & Angebot von Original-Ersatzartikeln wird eingestellt

Ebenfalls letzter Tag für eine Reparatur eines AirPort Extreme oder einer Time Capsule (2nd Generation) wird der 31. Oktober diesen Jahres sein. Apple bietet meist fünf Jahre lang eine Reparatur und Ersatzteile ihrer Produkte an. Es gibt ein paar Länder wie die Türkei, in denen Apple einen 7-Jahre-Support anbieten muss, da dies dort gesetzlich so geregelt wurde. Auch Kunden aus Kalifornien dürfen sich über einen 7-Jahre-Support freuen.

Genaues Datum für Deutschland noch nicht bekannt

In wie weit diese Infos jetzt für die einzelnen Länder gelten, geht aus dem Bericht leider nicht hervor. Apple bietet eine Übersichtsseite seiner veralteten und nicht mehr unterstützten Produkte an. Der Support der CDMA-Modells des iPhone 4 wurde schon Anfang des Monats eingestellt. Wir gehen davon aus, dass diese Meldung aus Japan schon so zutreffen könnte, die Produkte sind mittlerweile ja schon etwas in die Tage gekommen.

Quelle: eBay.com

iPhone-Reparatur kann sich für späteren Verkauf als Sammlerstück lohnen

Falls Ihr noch im Besitz eines alten iPhone 4 in noch gutem Zustand mit Originalverpackung sein solltet, und diese zum Beispiel nur einen kleinen Displaybruch aufweist, solltet Ihr Euch überlegen, ob sich eine Reparatur nicht vielleicht doch noch lohnt. Denn früher oder später werden gut-erhaltene iPhone mit Originalverpackung sicherlich Sammlerpreise erzielen können. Ein wenig Geduld vorausgesetzt.

Der Beitrag Ende Oktober: Kein Support mehr für iPhone 4, Time Capsule & 2010er MacBook Air (13-Zoll) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay bald kabellos: bei BMW ab 2017

BMW hat als erster Autobauer angekündigt Apples CarPlay ab dem kommenden Jahr in einer drahtlosen Variante unterstützen zu wollen. Als erste sollen davon die Limousinen der kommenden 5er-Reihe profitieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Health Data Importer für Eure Gesundheitsdaten

Das Transfer-Tool Health Data Importer für iPhones ist heute App des Tages.

In einem normalen Backup Eures iPhones wird ein Datenpaket aus Datenschutzgründen nicht mit gesichert – und das sind Eure Gesundheitsdaten. Diese können nur von der Health-App selbst exportiert – aber nicht so einfach wieder importiert werden.

health-data-importer-1

Wer aber viel mit seinem Smartphone oder der Watch trainiert oder vielleicht auch eine Krankheit mit digitaler Unterstützung therapiert, ist auf dem neuen Gerät natürlich auf alle alten Daten angewiesen.

Jedwede Datenquelle kann verarbeitet werden

Zum einfachen Transport dieser Informationen – ob sie nun von Apple-oder Drittanbieter-Apps gesammelt wurden – gibt es jetzt die App Health Data Importer. Zurzeit leider nur auf Englisch verfügbar (was aber bei der Nutzung kein Problem mit sich bringt), importiert sie eine Backup-Datei Eurer Gesundheitsdaten.

Dazu exportiert Ihr zunächst Eure Health-Daten in der Health-App von Apple über das Account-Icon oben rechts. Es wird als ZIP-Datei in der iCloud gesichert.

Anschließend öffnet Ihr Health Data Importer auf dem neuen Gerät, loggt Euch ein und wählt die ZIP-Datei aus. Nach kurzer Zeit sind dann alle Daten auf dem neuen Handy. Sehr praktisch! (ab iOS 10.0, ab iPhone 5, englisch)

Health Data Importer Health Data Importer
(3)
2,99 € (iPhone, 18 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR HEALTH DATA IMPORTER
  • Mehrwert - 10/10
    10/10
  • Usability - 9/10
    9/10
  • Design - 9/10
    9/10
  • Preis/Leistung - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

iPhone-User, die auf korrekte Gesundheitsdaten angewiesen sind, finden hierin ein Tool, das ihnen viel Zeit und noch mehr Sorgen erspart. Eine bessere Existenzberechtigung gibt es für eine App wohl kaum.

9.3/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose PDF-Software Skim ist jetzt fit für macOS Sierra

Die kostenfreie PDF-Anwendung Skim steht seit heute in der Version 1.4.22 zum Download (fünf MB, mehrsprachig) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Kindle, 4K TV und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Aukey-Zubehör-Deals mit iTopnews-Code

Kindle im Sonderangebot

ab 10.45 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Case (hier)

ab 11.25 Uhr

Aukey Ladegerät 10 Ports (hier)

ab 11.30 Uhr

Aukey Ladegerät 5 Ports (hier)
Spinido Festplatten Dock (hier)
AOSO Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Selectec Akku 18.000 mAh (hier)
Apeman Projektor (hier)

ab 11.55 Uhr

POAO Ladegerät 10 Ports (hier)

ab 12.15 Uhr

EasyAcc WiFi Speaker (hier)

ab 13 Uhr

Acer Monitor 24″ (hier)
Digittrade High Security SSD 1 TB (hier)

ab 14 Uhr

RAVPower MacBook Akku (hier)

ab 14.45 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 15 Uhr

LG Fernseher 58″ 4K (hier)
LaCie Festplatte 3 TB (hier)

ab 15.10 Uhr

Niutop Apple Watch + iPhone Stand (hier)

ab 15.30 Uhr

Aukey USB Hub (hier)
ComPad 3x Lightning Kabel (Foto/hier)

ab 15.35 Uhr

RAVPower Akku 20.100 mAh (hier)

ab 16.15 Uhr

Arino Actioncam (hier)

ab 16.30 Uhr

Merit iPhone 6(s) Case wasserdicht (hier)

ab 17 Uhr

LG Fernseher 65″ 4K OLED (hier)

ab 18 Uhr

Ansmann Ladegerät (hier)
LG Fernseher 49″ (hier)

ab 18.50 Uhr

Lyhoon Actioncam (hier)

ab 19.15 Uhr

Medion Monitor 24″ (hier)

ab 19.20 Uhr

Tipiper Projektor (hier)

Kindle classic


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twisty Board: ein wilder Ritt auf einem Gameboy

GalacticThumb ist in dieser Woche mit Twisty Board (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten. Der Titel ist ein kleines Endlos-Arcade-Game, das ihr kostenlos auf euer iPhone und iPad laden könnt. Ob sich das lohnt?

Mit über 30 verschiedenen Charakteren, die ihr nach und nach freischalten könnt, schwebt ihr mit einem Hoverboard (ein Gameboy und viele andere verrückte Dinge) durch fünf verschiedene Welten, bestehend aus endlosen Ebenen. Auf diesen stehen nicht nur allerhand Hindernisse herum, sondern auch zahlreiche Raketenwerfer.
Twisty Board iOSTwisty Board iPhone iPad
Sie feuern regelmäßig ihre Raketen ab, die euch dann verfolgen. Durch geschickte Fahrmanöver müsst ihr sie abhängen und versuchen, in eines der Hindernisse zu lenken. Allerdings solltet ihr selbst nicht mit diesen zusammenstoßen, da ihr so eines eurer zwei Leben verliert. Das ist aber immer noch besser als ein direkter Kontakt mit den Raketen, der einen Lauf sofort beendet. Gelenkt wird die Fahrt per Display-Berührungen links und rechts.

Die Aufmachung von Twisty Board (AppStore) gefällt uns gut, das Gameplay macht auch ein, zwei Runden Spaß. Dann wird es aber recht schnell eintönig, weil auch der Schwierigkeitsgrad recht hoch ist.

Der Beitrag Twisty Board: ein wilder Ritt auf einem Gameboy erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nike-Edition der Apple Watch Series 2 ab 28. Oktober erhältlich

Als Apple Anfang September Sie Apple Watch Series 2 präsentierte, stellte man bei dieser Gelegenheit auch eine neue, in Zusammenarbeit mit Nike entwickelte Editionen unter dem Namen Apple Watch Nike+ vor, die im weitesten Sinne die bisherige Apple Watch Sport ersetzt. Bislang nannte Apple als Termin für die Verfügbarkeit lediglich "Ende Oktober", auch wenn bereits Vorbestellungen abgesetzt werden konnte. Per Pressemitteilung wurde heute nun erstmals ein konkretes Datum bekannt gegeben. Demnach ist die Apple Watch Nike+ ab dem 28. Oktober zum Preis von € 419,- für die 38 mm Version bzw. von € 449,- für die 42 mm Version offiziell im Handel erhältlich. Dabei hat man dann die Auswahl zwischen vier verschiedenen, atmungsaktiven Armbändern in den Farben Schwarz/Volt, Schwarz/Cool, Silver/Volt und Silver/Weiß. Zudem hat Nike eine zugehörige App für den Nike Run Club (kostenlos im AppStore) veröffentlicht, die den Nutzer bei seinen Workouts besonders unterstützen und motivieren soll.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Vorbestellen: Hüllen für die nächste MacBook-Generation

Waterfield Macbook SleeveBei den neu von WarterField Designs angekündigten Hüllen für das noch nicht veröffentlichte neue MacBook pro dürfte es sich um einen PR-Stunt handeln, aber die Maxwell Sleeves sind uns dennoch einen kleinen Eintrag wert. Waterfield fertigt bereits seit 2001 Taschen für MacBooks und andere Apple-Geräte. Unsere erste iPod-Hülle im Jahr 2002 stammte aus der Zubehörschmiede […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rush Rally 2 mit Mehrspieler über Internet und Netzwerk

Seit Mai ist die unterhaltsame Fortsetzung des Rennspiels Rush Rally im App Store verfügbar - sowohl für iPhone, iPad als auch Apple TV. Mit der nun erhältlichen Version 1.06 hat Stephen Brown auch Multiplayer in Rush Rally 2 integriert. So können Spieler auf mehreren Geräten verteilt in spannenden Rennen gegeneinander antreten. Die Verbindung erfolgt entweder online über das Game Center oder ü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MP4 Video Converter

MP4 Converter ist die schnellste MP4 Video Converter Software mit der besten Ausgabequalität im App Store. Damit können Sie Videos wie WMV, AVI, MOV, WMV, FLV, MKV in MP4 (4K/HD/SD) konvertieren. Die Mac App erlaubt Ihnen auch, Videos für iPhone, iPad, iPod, Apple TV, iMovie, FCP, Samsung, HTC, LG, Sony Handys und viele weitere Geräte mit hoher Geschwindigkeit und Null Qualitätsverlust umzuwandeln.

Haupteigenschaften:
1. Videos in 4K/HD/SD MP4 umwandeln
Dieser leistungsstarke MP4 Video Converter kann WMV, AVI, MOV, WMV, FLV, MKV und andere Videoformate in MP4 (einschließlich 4K) konvertieren.
2. MP4 in andere Formate konvertieren
Das MP4 Konvertierungsprogramm ermöglicht Ihnen, MP4 Videos in AVI, WMV, MOV und andere Formate ohne Qualitätsverlust umzuwandeln.
3. Der einfachste Video to Audio Converter
Sie können Videos sowohl in MP4, TS, MOV, als auch in alle gängigen Audioformate leicht konvertieren, wie AAC, AC3, AIFF, AMR, AU, FLAC, M4A, MKA, MP2, MP3, OGG, WAV, WMA, usw.
4. Videos/Audios für tragbare Geräte konvertieren
Sie sind in der Lage, Ihre Videos zu konvertieren und sie auf iPad, iPhone, iPod, PSP, Apple TV und weiteren Smartphones und Media-Player anzuschauen.
5. Video drehen
Sie können Ihr Video um den richtigen Winkel drehen. Es gibt vier Optionen: um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn drehen, um 90 Grad im Uhrzeigersinn drehen, vertikal spiegeln und horizontal spiegeln.
6. Effekte des Ausgabevideos bearbeiten
Sie können die Effekte des Ausgabevideos einfach bearbeiten, wie Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke. Sie können auch irgendeinen Teil des Videos zu schneiden, mehrere Videos in eine Datei zusammenzufügen. Außerdem können Sie auch die Video-Bitrate, Codec, Bildrate, Auflösung, Seitenverhältnis und Audio-Bitrate, Codec, Samplerate, Kanäle nach Ihren Wünschen einstellen.

WP-Appbox: MP4 Video Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harry Potters Welt. 19 Jahre später

harrypotter-banner Harry Potter und das verwunschene Kind Teil 1 und 2 sind neu in iBooks verfügbar. Als wir uns am Ende von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ schweren Herzens von Harry, Hermine und Ron verabschieden mussten, begleitete das magische Trio gerade seine Kinder zum Hogwarts-Express. Das neue Theaterstück knüpft nun an dem Punkt an, an dem der Epilog des letzten Bandes aufhörte. „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist das achte Abenteuer der Reihe, das du noch heute miterleben kannst.
Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!
Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feierte am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.
Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition) (AppStore Link) Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)
Hersteller:
Freigabe:
Preis: CHF 15.00 herunterladen
Original article: Harry Potters Welt. 19 Jahre später
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aqua TV: Digitales Aquarium für iOS, Mac, Apple TV im Test

Die neue App Aqua TV hat bei iTopnews eine Debatte um In-App Käufe ausgelöst.

Bei der Suche nach neuen Apps gibt es viele Kriterien zur Beurteilung ihrer Qualität. Eines ist die Frage, ob sie In-App Käufe beinhaltet und ob diese gerechtfertigt sind.

aqua-tv-1

Eine Frage, die sich uns auch bei der neuen App Aqua TV stellt. Sie ist für iOS, Mac und Apple TV erhältlich und kostet 3,99 Euro. Dafür bekommt Ihr ein digitales Aquarium, das Ihr nach und nach mit vielen Fischen, Steinen und Pflanzen füllen könnt.

In-App Käufe trotz recht hohem Premium-Preis

Neben dem Spaß des Personalisierens stellt die App auch einen schönen Bildschirmschoner für Mac oder ein verbundenes Apple TV dar. Doch beim Testen stellten wir fest, dass nach einiger Zeit In-App Käufe eine Rolle spielen – obwohl die App mit 3,99 Euro ja schon (viel) Geld gekostet hatte.

aqua-tv-2

So sieht es in Aqua TV im Detail aus: Jeder User bekommt nach dem Kauf 15.000 Muschelschalen. Mit diesen könnt Ihr Content kaufen. Einmal gekauft, können beliebig viele Exemplare der neuen Elemente in ein oder mehrere digitale Aquarien platziert werden.

Werbung schauen für mehr Content

Wenn das Anfangsbudget aufgebraucht ist, können für mehr Content neue Muscheln hinzugekauft werden. Alternativ sind sie durch das Ansehen von Video-Werbung zu verdienen. 10 Minuten Werbung, eine ganze Menge für unseren Geschmack, entsprechen dabei 200 Muscheln. Wer die iOS- und Mac-App täglich startet, bekommt nach einem gerade erschienenen Update jetzt auch Boni-Muscheln geschenkt.

Wir sind mit den Entwicklern von Aqua TV in Verbindung getreten, um die Entscheidung, eine 3,99-Euro-App mit In-App-Käufen auszustatten, nachzuvollziehen.

aqua-tv-3

Die Entwickler der Extra Miles Studios aus Schottland erklären gegenüber iTopnews, die Firma habe schlechte Erfahrung mit In-App Käufen bei kostenlosen Spielen gemacht. Shred It! – ein anderer Gratis-Titel der Entwickler – hätte in der Entwicklung 230.000 Euro gekostet, bisher aber nur 2000 US-Dollar Einnahmen über In-App Käufe generiert.

Aqua TV selbst hat nach sechs Updates seit Januar inklusive Entwicklung 250.000 Euro an Entwicklungskosten verschlungen. Vor allem die vielen verschiedenen Grafik-Modelle seien teuer.

Dies, so die Entwickler, sei der Grund für das In-App Modell trotz Premium-Kauf gewesen: So seien anfänglich Einnahmen garantiert und je nach Laune der User kämen später weitere hinzu, um die 250.000 Euro zu refinanzieren.

Ist ein solchen Modell gerecht?

Die Frage ist dann nur: Ist das Modell gerecht? Das Entwicklerstudio Extra Miles sieht „die Intensität nötiger In-App Käufe gut ausbalanciert“. Auf Anfrage erklärte man uns, die App koste „kaum mehr als ein Starbucks-Kaffee – ist aber wesentlich teurer in der Herstellung“.

Außerdem könnten User mit 15.000 Muscheln von jeder Content-Art (Fische, Steine etc.) genug Exempare für mehrere bunte Bildschirm-Aquarien kaufen. Wer dann noch mehr andere Dinge ergänzen wolle, müsse entweder Geduld haben oder etwas mehr Geld in die Hand nehmen – wie bei echten Aquarien.

Gut gemacht – aber keine klare Empfehlung

Immerhin: Auch viele In-App-Käufe werden in Aqua TV regelmäßig reduziert. Jede Woche kostet mindestens ein Element weniger Muscheln als sonst regulär.

Uns ist das Modell unterm Strich nur einfach zu unübersichtlich. Wer Spaß an digitalen Aquarien hat, kann sich Aqua TV durchaus mal ansehen – eine klare Empfehlung möchten wir aber nicht aussprechen, auch wenn wir verstehen, dass die Entwickler natürlich ihre Entwicklungskosten von 250.000 Euro wieder einspielen wollen (ab iOS 9.1/ OS X 10.8, deutsch).

Aqua TV Aqua TV
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 312 MB)
Aqua TV Aqua TV
(1)
3,99 € (96 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (14.10.16)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Borderlands Granular Borderlands Granular
(14)
9,99 € 7,99 € (iPad, 17 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(98)
3,99 € 0,99 € (universal, 294 MB)
This War of Mine This War of Mine
(11)
14,99 € 3,99 € (universal, 408 MB)

This War of Mine

Merchants of Kaidan Merchants of Kaidan
(3)
4,99 € 0,99 € (universal, 585 MB)
Violett Violett
(25)
3,99 € 0,99 € (universal, 579 MB)
Iesabel Iesabel
(42)
5,99 € 0,99 € (universal, 1611 MB)
Evil In Trouble Evil In Trouble
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Kahuna Kahuna
(64)
2,99 € 0,99 € (universal, 58 MB)
Einfach Genial für iPad Einfach Genial für iPad
(124)
2,99 € 0,99 € (iPad, 47 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Sparkle 2: EVO
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 63 MB)
Catan Catan
(25)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 358 MB)
Catan HD Catan HD
(56)
4,99 € 2,99 € (iPad, 774 MB)
Die Fürsten von Catan Die Fürsten von Catan
(106)
3,99 € 0,99 € (universal, 275 MB)
Keltis Keltis
(32)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 29 MB)
Keltis HD Keltis HD
(50)
2,99 € 0,99 € (iPad, 161 MB)
Modern Labyrinth Modern Labyrinth
(5)
0,99 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Dustoff Heli Rescue Dustoff Heli Rescue
(1)
0,99 € Gratis (universal, 225 MB)
Piloteer Piloteer
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 264 MB)
Prune Prune
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 102 MB)
Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 150 MB)
Threes! Threes!
(295)
2,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
Lumino City Lumino City
(179)
4,99 € 1,99 € (universal, 2331 MB)
SPL-T SPL-T
(13)
2,99 € 0,99 € (universal, 106 MB)
80 Days 80 Days
(1)
4,99 € 1,99 € (universal, 189 MB)
Leo Leo's Fortune
(2050)
4,99 € 1,99 € (universal, 78 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(7)
2,99 € 0,99 € (universal, 956 MB)
Hitman GO Hitman GO
(2)
4,99 € 0,99 € (universal, 1042 MB)
Alto Alto's Adventure
(8)
3,99 € 1,99 € (universal, 125 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(2)
3,99 € 1,99 € (universal, 110 MB)
Birds In Trouble Pro Birds In Trouble Pro
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 87 MB)
A Jump A Jump
(1)
0,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Icycle: On Thin Ice
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 79 MB)
Republique Republique
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 3478 MB)
Kamisado Kamisado
(4)
1,99 € Gratis (universal, 86 MB)
Shadow Bug Shadow Bug
(35)
3,99 € Gratis (universal, 235 MB)
Trick Shot Trick Shot
(74)
1,99 € 0,99 € (universal, 101 MB)
Machinarium Machinarium
(6)
4,99 € 1,99 € (universal, 240 MB)
Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game
(37)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Nightgate Nightgate
(27)
3,99 € 2,99 € (universal, 146 MB)
LightEaters! LightEaters!
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 206 MB)
Shifty Bits Shifty Bits
(1)
0,99 € Gratis (universal, 62 MB)
Pettersson und Findus Pettersson und Findus
(2)
4,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(185)
2,99 € 1,99 € (universal, 116 MB)
Talisman Talisman
(1)
6,99 € 3,99 € (universal, 66 MB)
AXL: Full Boost
(12)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Ultimate Showdown Ultimate Showdown
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 115 MB)
Train Conductor Train Conductor
(50)
3,99 € 2,99 € (universal, 27 MB)
_Sudoku_ _Sudoku_
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(14)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 9 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
10,99 € 1,99 € (universal, 88 MB)
Galaxoid: A Retro Space Shooter
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Die Legende des Skyfish Die Legende des Skyfish
(6)
3,99 € 2,99 € (universal, 480 MB)
Dot Line Dot Line
(92)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.8 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 15 MB)
Silversword Silversword
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 184 MB)
Doggins Doggins
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 358 MB)
3D Pixel Racing 3D Pixel Racing
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
SUPAPLEX SUPAPLEX
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 20 MB)
Multiball Pinball Multiball Pinball
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 12 MB)
Birds In Trouble Winter Birds In Trouble Winter
(9)
0,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Deus Ex GO Deus Ex GO
(41)
4,99 € 1,99 € (universal, 261 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
3,99 € Gratis (universal, 196 MB)
Paul Pixel - The Awakening Paul Pixel - The Awakening
(8)
2,99 € 1,99 € (universal, 102 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(1)
0,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(7)
4,99 € 0,99 € (universal, 956 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(42)
3,99 € 2,99 € (iPad, 419 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (14.10.16)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Databit - Mobile DatenVolumen und InternetNutzung Databit - Mobile DatenVolumen und InternetNutzung
(2)
1,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Briefcase Pro - Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader Briefcase Pro - Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader
(7)
0,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Asketch Asketch
(1)
0,99 € Gratis (universal, 2 MB)

iWriter Pro Screen

Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen
(2)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 64 MB)
Asketch Asketch
(1)
2,99 € Gratis (universal, 2 MB)
Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner Calculator ∞ - Wissenschaftlicher Taschenrechner
(5)
4,99 € 2,99 € (universal, 59 MB)
SkySafari 5 Plus SkySafari 5 Plus
(3)
14,99 € 2,99 € (universal, 487 MB)
ProtoSketch - Vector Graphic Design made Easy ProtoSketch - Vector Graphic Design made Easy
(2)
9,99 € 8,99 € (iPad, 90 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(11)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Friendly Pro - One App for Facebook and Messenger Friendly Pro - One App for Facebook and Messenger
(3)
2,99 € 1,99 € (universal, 28 MB)
Scanbot Pro - PDF Dokument Scanner Scanbot Pro - PDF Dokument Scanner
(12)
9,99 € 7,99 € (universal, 106 MB)
Mein Geld 2016 by OneTwoApps Mein Geld 2016 by OneTwoApps
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 36 MB)
Ferien-Kalender Ferien-Kalender
(125)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(87)
2,99 € Gratis (universal, 95 MB)
Night Sky 4 Night Sky 4
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 289 MB)
Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 41 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(87)
4,99 € Gratis (universal, 95 MB)

Foto/Video

Asketch Asketch
(1)
1,99 € Gratis (universal, 2 MB)
Air-Photos Air-Photos
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 5 MB)
GeometriCam - abstract geometric design in real-time GeometriCam - abstract geometric design in real-time
(2)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
ProCamera. ProCamera.
(46)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 91 MB)
Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 24 MB)
ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.5 MB)

Musik

Choon – Smart Music Player Choon – Smart Music Player
(1)
0,99 € Gratis (iPhonw, 12 MB)

Kinder

Tierischer Malspaß - Das Malprogramm für die ganz Kleinen Tierischer Malspaß - Das Malprogramm für die ganz Kleinen
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Dr. Panda im Weltall Dr. Panda im Weltall
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 239 MB)
Dr. Panda Postbote Dr. Panda Postbote
(5)
3,99 € (universal, 170 MB)
Dr. Panda Bonbonfabrik Dr. Panda Bonbonfabrik
(5)
2,99 € (universal, 285 MB)
Dr. Panda Feuerwehr Dr. Panda Feuerwehr
(5)
2,99 € (universal, 220 MB)
Dr. Panda Busfahrer Dr. Panda Busfahrer
(3)
2,99 € (universal, 166 MB)
MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 283 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(1)
2,99 € Gratis (universal, 736 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 459 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 666 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (14.10.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

LiveNow LiveNow
(1)
2,99 € 0,99 € (0.7 MB)
Tembo – Dateien Finden Tembo – Dateien Finden
(2)
14,99 € 1,99 € (2.7 MB)

Super Vectorizer Screen

Textastic Textastic
(3)
7,99 € 3,99 € (4.9 MB)
LUCiD Details for Photos LUCiD Details for Photos
(1)
6,99 € 1,99 € (18 MB)
LUCiD Color for Photos LUCiD Color for Photos
(1)
2,99 € 1,99 € (18 MB)
Affinity Designer Affinity Designer
(19)
49,99 € 39,99 € (242 MB)
Note-C Note-C
(1)
5,99 € 1,99 € (8.2 MB)
VOX: Music Player & SoundCloud Streamer
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (27 MB)
CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool
Keine Bewertungen
25,99 € 18,99 € (15 MB)
Remoter Remoter
(2)
14,99 € 10,99 € (4.8 MB)
Brainwave Studio Brainwave Studio
(10)
14,99 € 8,99 € (365 MB)
Dynamic Light Dynamic Light
(4)
9,99 € 3,99 € (3.9 MB)
Chipmunk Chipmunk
(2)
14,99 € Gratis (1.2 MB)
Tilgungsplan Tilgungsplan
(1)
19,99 € 15,99 € (2.2 MB)
PwGenerator PwGenerator
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (2 MB)
RESTed - Simple HTTP Requests RESTed - Simple HTTP Requests
(8)
3,99 € Gratis (universal, 2 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(3)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 7,99 € (5.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space
(6)
4,99 € Gratis (2.7 MB)
NepTunes for iTunes and Spotify NepTunes for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (3.1 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(13)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (1.1 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
FilePane - File Management Drag & Drop Utility FilePane - File Management Drag & Drop Utility
(10)
14,99 € 6,99 € (7.5 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
Keine Bewertungen
45,99 € 39,99 € (51 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Yummy FTP Alias Yummy FTP Alias
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Yummy FTP Pro Yummy FTP Pro
(1)
31,99 € 29,99 € (10 MB)
Yummy FTP Watcher Yummy FTP Watcher
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.9 MB)

Spiele

Mittelerde™: Mordors Schatten™ GOTY
(6)
49,99 € 19,99 € (54512 MB)
RollerCoaster Tycoon 3 Platinum RollerCoaster Tycoon 3 Platinum
(21)
19,99 € 9,99 € (595 MB)
Eventide: Slawische Fabel (Full)
(4)
6,99 € 3,99 € (601 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(180)
29,99 € 8,99 € (11703 MB)
The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
(6)
29,99 € 19,99 € (7255 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GlobalSign annulliert versehentlich Zertifikate von vielen Webseiten

GlobalSign annulliert versehentlich Zertifikate von vielen Webseiten

Aktuell warnen einige Webbrowser davor, dass Verbindungen zu Webseiten wie etwa Wikipedia nicht mehr gesichert sind, da mit dem Zertifikat der Seite etwas nicht stimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung muss nachziehen: Galaxy S8 gerüchteweise mit Dual-Kamera

Apple-Konkurrent Samsung will offenbar das neue Galaxy S8 Android-Smartphone mit einer Dual-Kamera ausstatten, ähnlich wie Apple das iPhone 7 Plus. Dies wird zumindest aktuell in der Gerüchteküche diskutiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dash-Affäre Teil 3: Jetzt ist mal wieder Mutti an allem schuld!

Dash-Affäre Teil 3: Jetzt ist mal wieder Mutti an allem schuld! auf apfeleimer.de

Wir haben Euch ja schon zweimal über die Entwicklungen in der Dash-Affäre berichtet. Apple beschuldigt den Kapeli-Entwickler Bogdan, mit einem zweiten Entwickler-Account seine bisherigen iOS- und macOS-Apps mit Fake-Bewertungen unrechtmäßig gepusht zu haben.

Bogdan, seines Zeichens anscheinend ein noch sehr junger Engländer, behauptet, er hätte nix von einem zweiten Account oder Fake-Bewertungen gewusst. Mittlerweile hat sich die Netzgemeinde des Falls angenommen und unwiderrufliche Beweise vorgelegt, dass Bogdan sehr wohl in direktem Zusammenhang mit dem zweiten Entwickler-Account steht.

Die ominöse „Bekannte“ ist auf einmal die Mutter des Entwicklers?

Diese Beweise (hier geht’s zum ausführlichen Dash-Affäre-Artikel von gestern mit allen Details) sind eigentlich so stichfest, dass es hier nix mehr zu diskutieren gibt. Das sieht aber wohl der Dash-Entwickler anders und entschloss sich, seine neuste Version der Story als ausführlichen Artikel auf iMore zu veröffentlichen.

Darin findet sich jetzt eine neue Version seiner bisherigen Geschichte. Wir erinnern uns: Bogdan gab an, mit seiner Kreditkarte für eine „Freundin“ den Entwickler-Account bezahlt zu haben und dieser auch alte Hardware zum Programmieren zur Verfügung stellte. Nun erklärt der junge Mann, dass es sich bei der Freundin um seine Mutter gehandelt habe.

Denn als er sich entschloss, seine alten Apps nicht mehr weiter zu supporten, weil er sich voll und ganz auf Dash konzentrieren wollte, „reagierte seine Familie nicht begeistert, weil die Apps noch minimale Einnahmen abwürfen“. Also übergab er die Apps und deren Support an seine Mutter.

Die neuste Version wirft noch mehr Fragen auf

Das Ganze führt der Herr dann noch weiter aus, viel Neues gibt es nicht zu berichten. Ein weiteres Mal verzichtet Bogdan darauf, uns die wirklich wichtigen Fragen zu erklären:

  1. Woher stammen jetzt die 1.000 Fake-Bewertungen?
  2. Wenn der Account seiner Mutter gehörte, warum hat sie das gemacht?
  3. Welchen Vorteil hätte ein unbekannter Dritter, Bogdans App-Angebot zu pushen?
  4. Apple hat mehrfach den Zweit-Account (Mutter) angeschrieben und auf die missbräuchliche Nutzung hingewiesen. Warum hat seine Mutter ihm keine der Nachrichten gezeigt? Als App-Entwicklerin müsste ihr die Brisanz dieser Nachricht klar sein.
  5. Die Familie war nicht begeistert, dass er die alten Apps aufgeben wollte. Über was für familiäre Verhältnisse sprechen wir hier?
    Wieso musst der Junge seiner Mutter den Entwickler Account mit seiner Kreditkarte bezahlen? Es ist in England durchaus normal, erst mit der Volljährigkeit ein eigenes Bankkonto zu erhalten (das erklärt Bodgan auch in seinem Artikel). Da er aber eine Kreditkarte besaß, aktuell aber kein eigenes Konto, ist davon auszugehen, dass es sich um eine spezielle Karte handelt, die Eltern für ihre Kinder ausstellen lassen können. Die Karte ist dann aber direkt mit dem Bankkonto der Eltern verbunden.

Diese Fragen sind relevant und müssten mal ausführlich erklärt werden, wenn der Entwickler sich und seinen Namen wieder reinwaschen will. Ansonsten klingt das alle nach einem kleinen Kind, das dabei erwischt wurde, Schokolade aus der Speisekammer zu stibitzen und trotz „Schokogesicht“ behauptet, „ich war‘s nicht!“.

Der Beitrag Dash-Affäre Teil 3: Jetzt ist mal wieder Mutti an allem schuld! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fujitsu: ScanSnap-Software jetzt mit macOS Sierra kompatibel

Vor einem Monat hat der Hardwarehersteller Fujitsu vor dem Einsatz seiner ScanSnap-Software unter macOS Sierra gewarnt. Inzwischen hat das Unternehmen mit Softwareupdates nachgebessert, die die Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem sicherstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: So streamen Sie Videos auf Apple TV (und Chromecast)

Das Soziale Netzwerk Facebook ist die zweitgrößte Video-Plattform der Welt. Eine Funktion hat Facebook bisher jedoch gefehlt: Man konnte Videos nicht von Facebook auf ein Fernsehgerät streamen. Das hat das Unternehmen nun nachgeholt. Ab sofort können Nutzer Facebook-Videos auf Apple TV oder an Chromecast streamen. Gleichzeitig ist es möglich, weiter im Facebook-Feed zu browsen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bußgeld für nicht gelöschte Hassposts: Kauder fordert Soziale Netzwerke heraus

Shortnews: In der Diskussion um die steigende Anzahl an Hasspostings in Sozialen Netzwerken fordert Unionsfraktionschef Volker Kauder mehr Konsequenz der Politik. Unter anderem sollen Facebook und Co Strafe zahlen, wenn sie rechtswidrige Inhalte nicht innerhalb einer Woche löschen.

shutterstock_168145139

Gil C / Shutterstock.com

In der aktuellen Ausgabe des SPIEGELs sieht Kauder die Zeit gekommen, dass die Politik die Sozialen Netzwerke regulieren sollte. Die zunehmend auftauchenden Hassbotschaften im Netz könne man nicht einfach so hinnehmen. „Meine Geduld ist am Ende“, sagte Kauder. Wenn Facebook, Twitter und Co nicht sofort damit anfingen, Hassposts schnell und konsequent zu löschen, müsse man eine Strafe von bis zu 50.000 Euro in Betracht ziehen.

Er ergänzt:

Ansonsten hätte ich noch einen weiteren Vorschlag: Auf Zigarettenschachteln wird darauf hingewiesen, dass Rauchen tödlich sein kann. Warum sollte man die Anbieter nicht verpflichten, ihre Seiten mit einem Warnhinweis zu versehen: ‚Wer hier kommuniziert, muss damit rechnen, ohne Folgen verunglimpft zu werden‘?

Zusätzlich erwartet Kauder von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) einen Vorschlag, wie die Politik Netzwerke dazu zwingen kann, IP-Adressen der Nutzer herauszugeben. Schließlich dürften Nutzer, die im Netz rechtswidrige Inhalte posten, nicht ungestraft davon kommen.

Das Problem der Netzwerke liegt derzeit darin, dass Facebook und Co die Meldungen der Nutzer nicht ernst genug nehmen. Von strafbaren Inhalten, die User melden, löscht Twitter lediglich 1 Prozent, Youtube nur 10 und Facebook 46 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Free im Praxis-Test: So schnell surft man mit 1 Mbit/s

Anfang des Monats hat o2 seine neuen Free-Tarife gestartet. Die große Neuerung: Die Drosselung nach Verbrauch des Highspeed-Volumens fällt deutlich humaner aus. Wir haben den Test gemacht.

o2 Free

Es ist vermutlich schon jedem von uns passiert: Man ist in einem Monat besonders viel unterwegs, schaut viele YouTube-Videos oder nutzt das iPhone als persönlichen Hotspot. Sobald das Inklusiv-Volumen des Tarifs aufgebraucht ist, geht es mit nur noch 32 oder 64 kbit/s weiter. Das heißt in der Praxis: Aus dem so smarten iPhone wird ein Klotz, der quasi von der Außenwelt abgeschnitten ist. Bei o2 soll das in Zukunft nicht mehr so sein: Die neuen o2 Free Tarife drosseln die Geschwindigkeit auf 1 Mbit/s. Aber wie viel kann man damit tatsächlich noch anfangen?

Wir haben es für euch in der Praxis getestet. Das heißt: Natürlich nicht unter Laborbedingungen. Wir haben das iPhone nicht zurückgesetzt, keine Apps aus dem Speicher gelöscht und auch den Cache des Browser nicht geleert. Schließlich würdet ihr das ja auch nicht tun. Wir wollten o2 Free so ausprobieren, wie es bei euch auch der Fall wäre.

So schlägt sich o2 Free in der Praxis

Zunächst einmal gibt es zwei SMS von o2: Sobald man 80 Prozent des Highspeed-Volumens verbraucht hat, gibt es einen ersten kleinen Hinweis. Sobald das Volumen komplett verbraucht ist, gibt es die zweite Meldung. Leider fliegt man dann auch aus dem LTE-Netz und surft nur noch mit 3G weiter, was definitiv etwas schade ist. Schließlich ist die Bandbreite ja ohnehin auf 1 Mbit/s begrenzt, bei dieser Geschwindigkeit langweilt sich LTE-Technik normalerweise zu Tode.

In unserem Test sind wir unter anderem mit Safari auf Spiegel Online unterwegs, lesen Artikel und öffnen ein Video. Wir schicken Bilder per iMessage und rufen unseren Facebook-Nachrichtenstream ab. Der neue Roque One Trailer auf YouTube darf natürlich genau wie der Download einer App und ein wenigen Stöbern in einer Wikipedia-App nicht fehlen.

Klar: Der Seitenaufruf dauert mal ein paar Sekunden länger. Und Videos auf YouTube werden nicht von der ersten Sekunde an in glasklarer HD-Auflösung abgespielt. Der Download von Apps dauert länger und auch auf den Versand eines Fotos muss man ein wenig warten. Eines ist o2 Free aber ganz sicher nicht: Ein Rückschritt in die Steinzeit. Im Alltag lässt sich das iPhone quasi ohne Einschränkungen weiter nutzen, so wie man es gewohnt ist. Ich hätte jedenfalls keine Angst, dass am Ende des Highspeed-Volumens noch so viel vom Monat übrig ist.

Das kostet o2 Free im Monat

Zum Start stehen zunächst vier verschiedene Tarife zur Auswahl: Im o2 Free S gibt es 1 GB Turbo-Volumen, in den Tarifen M, L und XL wird der Turbo jeweils verdoppelt, auf bis zu 8 GB. In allen Tarifen ist eine Allnet-Flat in alle deutschen Netze für Telefonate und SMS inklusive, zudem darf man kostenfrei im EU-Ausland telefonieren und dort 1 GB Volumen pro Monat verbrauchen. Alle vier Tarife sind für einen kleinen Aufpreis auch ohne Laufzeit erhältlich und können in diesem Fall monatlich gekündigt werden.

Für junge Leute geht es bereits bei knapp 20 Euro los, alle genauen Paketpreise könnt ihr unter anderem direkt bei o2 oder auf dieser Sonderseite bei Handyflash nachschlagen. Sie haben für euch auch einige spezielle iPhone-Angebote auf die Beine gestellt, falls ihr ohnehin noch ein neues Smartphone benötigt: Das iPhone 7 mit 128 GB Speicherplatz gibt es beispielsweise im o2 Free XL mit satten 8 GB Highspeed-Volumen für 54,99 Euro pro Monat, die Zuzahlung für das iPhone beträgt nur 1 Euro.

Ein richtiges Highlight ist der kleine o2 Free S Tarif mit 1 GB Highspeed-Volumen. Bei Handyflash bekommt ihr den Tarif genau wie bei o2 für 24,99 Euro, für das iPhone SE mit 16 GB Speicherplatz ist allerdings nur eine Zuzahlung von 79 Euro fällig, 64 GB kosten 139 Euro – auf dieser Sonderseite könnt ihr das iPhone SE eurer Wahl aussuchen.

Ausprobiert: So schnell ist das iPhone mit 1 Mbit/s

Wie genau sich o2 Free in der Praxis schlägt, haben wir versucht im folgenden Video für euch festzuhalten. Die neuen Tarife könnt ihr direkt bei den Kollegen von Handyflash buchen, die uns für unseren Praxis-Test mit einer SIM-Karte versorgt haben.

Der Artikel o2 Free im Praxis-Test: So schnell surft man mit 1 Mbit/s erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote gesteht Datenverlust bei Notizanhängen ein

Wenn man eine Notiz auf dem Mac anlegt und diese mit Anhängen ausstattet, möchte man sich natürlich darauf verlassen können, dass diese Daten nicht plötzlich verschwinden. Genau dies passierte aber offensichtlich bei der Mac-Version der bekannten Notiz-App Evernote. Dies gab das Unternehmen in einer Mail an alle Kunden nun bekannt. Verschwundene Anhänge Bei einer »kleinen Anzahl« von Nutzern...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acht Tipps müsst Ihr sein: Akku sparen mit der Apple Watch

Um ehrlich zu sein: Sehr viel länger als einen Tag hält auch die Apple Watch 2 nicht durch.


Ihr könnt diesen Zeitraum aber etwas verlängern – mit den acht Tipps zum Akkusparen, die WatchAware zusammengestellt hat. Die Experten gehen davon aus, dass Ihr mit viel Glück und zurückhaltender Nutzung sogar einen zweiten Tag ohne Aufladen übersteht.

Apple-Watch-Series-2

Und das sind die acht Tipps:

  1. Haltet sowohl die Software der Watch als auch Eures iPhones immer aktuell. Neue Releases optimieren meist auch die Akkulaufzeit.
  2. Schaltet den Pulsmonitor ab, wenn Ihr ihn nicht braucht. Das erledigt Ihr in der Watch-App auf dem iPhone unter Meine Uhr => Workout => Stromsparmodus.
  3. Nutzt so wenige Benachrichtigungen wie möglich. Auch das stellt Ihr in der Watch-App auf dem iPhone ein, unter Meine Uhr => Mitteilungen. Nutzt das VIP-Feature in der Mail-App auf dem iPhone, um nur die wichtigsten Mails anzeigen zu lassen.
  4. Säubert den Lade-Puck der Watch ab und zu mit einem weichen Tuch. Wenn er schmutzig ist, dauert das Laden länger, oder der Akku wird gar nicht voll.
  5. Reduziert die Helligkeit der Uhr so weit wie möglich. Das klappt in der Watch-App auf dem iPhone unter Meine Uhr => Helligkeit & Textgröße.
  6. Trennt Eure Watch vom iPhone, und verbindet die beiden Geräte dann erneut. Anschließend ladet Ihr die Uhr über Nacht auf 100 Prozent. Das kann Probleme mit dem Lademanagement beheben.
  7. Nutzt die Gangreserve, die dann tatsächlich nur noch die Uhrzeit anzeigt. Ihr aktiviert sie direkt auf der Uhr. Ihr zieht das Display nach oben, und drückt im Control Center auf die Akku-Anzeige (meist oben links). Dann erscheint ein Menü, in dem Ihr die Gangreserve einschalten könnt.
  8. Installiert so wenige Zifferblätter wie möglich auf der Uhr. Einige Nutzer wollen festgestellt haben: Je weniger Zifferblätter, desto länger hält der Akku. Das erledigt Ihr direkt im Hauptmenü der Watch-App auf dem iPhone.

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Catan & Co.: USM reduziert Brettspiel-Apps

Catan Ipad AUnited Soft Media stehen hinter Catan und weiteren erfolgreichen Spieleportierungen für iOS. Anlässlich der derzeit stattfindenden Spielemesse Essen bietet das deutsche Entwicklerstudio gerade sämtliche Brettspiel-Apps im Preis reduziert an. Catan ist ohne Zweifel der bekannteste Titel im USM-Repertoire aber auch Apps wie Kahuna, Keltis oder Ubongo sind einen Blick wert, wenn ihr strategischen Lege- oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesichtsbearbeiter

Willkommen in der neuen super unterhaltenden App! Dieser komische Gesichtswechsler ist der beste Weg, Streiche mit Ihren Freunden zu spielen. Ändern Sie Gesichter mit Ihren Freunden, viel Spaß! Man kann die Ergebnisse speichern und eine Sammlung von komischen Fotos schaffen.
Passen Sie auf: im Unterschied zu gewöhnlichen Streichfotoredakteuren lässt diese App die Ergebnisse realistischer aussehen – ein neues Gesicht passt zur Kopfform.

Anleitung: Wählen Sie ein Foto. Die App wird die Gesichtszone automatisch bestimmen und wird Gesichter zufällig austauschen. Sie können die Größe von neuen Gesichtern ändern. Speichern Sie die Ergebnisse.

Eigenschaften von Gesichtsbearbeiter:
– komischer Streichgesichtsaustausch;
– Möglichkeit, die Größe zu ändern;
– Möglichkeit, das Bild zu speichern.

Wenn Sie Gesichter ändern werden, werden Sie in gute Laune versetzt. Spielen Sie Streiche mit Ihren Freunden mit Gesichtsbearbeiter!

WP-Appbox: Gesichtsbearbeiter (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt Übernahme: Apple holt sich Grafik-Experten von Imagination

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App streamt nun direkt auf AppleTV

Facebook ist Sammelplatz für über eine Milliarde Nutzer. Diejenigen, die außerdem über AppleTV (oder Chromecast) verfügen, können sich über eine weitere Neuerung freuen, die das soziale Netzwerk nun bekant gegeben hat.

facebook_airplay

Facebook App streamt nun direkt auf AppleTV

Am gestrigen Tag wurde die Facebook-App in Programmversion 67.0 im App Store zum Download freigegeben. In den Release-Notes thematisieren die Entwickler lediglich „allgemein Verbesserungen“. Auf die Neuerung, die die App spendiert bekommen hat, geht Facebook separat in einem Blogpost ein.

Wenn man durch die eigene Zeitleiste bei Facebook blickt, wird man recht schnell feststellen, dass Videos eine immer größere Rolle einnehmen. Irgendein Video wird immer geteilt. Facebook will das Video-Erlebnis erhöhen und bietet eine neue Möglichkeit an, dass ihr Videos direkt aus der Facebook-App auf AppleTV streamen könnt. So könnt ihr Videos noch einfacher auf einem großen Bildschirm betrachten.

Um die Funktion nutzen können, klickt ihr ein Video in der Facebook-App an. Oben recht erscheint dann ein TV-Symbol. Wenn ihr dieses anklickt, erhaltet ihr direkt die Möglichkeit, euer AppleTv auszuwählen und das Video auf dem TV zu betrachten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefährlicher Vorfall: Explodierendes iPhone 7 verletzte Nutzer

Brennendes iPhone 7 In den vergangenen Tagen gab es hin und wieder einen Bericht und eine Spekulation darüber, ob das iPhone ebenfalls eine tickende Zeitbombe in Sachen selbstentzündender Akkus ist. Nun gibt es einen Video-Beweis, dass tatsächlich auch Apple scheinbar von dem Problem betroffen ist. Blutergüsse und Abschürfungen nach Smartphone-Nutzung Laut einem Bericht, der im Ursprung auf den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzer Blick in den Arktis Anbau

Nachdem die Lager-Zwischenebene und die Regalreihen erfolgreich aufgebaut wurden, kann sich jetzt endlich der Elektriker auf der Baustelle austoben. Das wird auch dringend Zeit, denn schon am Montag wird unser Logistiksystem Scan2Light von IX-Tech an den Regalreihen installiert und dafür brauchen wir vor allem Eins: Strom!  Wir sind aber guter Dinge: In wenigen Tagen liegen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4 und 2010er MacBook Air für Apple bald obsolet

iPhone 4 und iPad

Für beide Modellreihen endet die Unterstützung einem Bericht zufolge in Kürze. Apple nimmt dann keine Reparaturen mehr vor – und liefert auch nicht länger Ersatzteile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endspurt für Softwarebundle: 13 Mac-Programme für kleines Geld

Nur noch kurze Zeit wird das aktuelle Mac-Softwarebundle von StackSocial (Partnerlink) angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dreisatz

»Dreisatz« ermöglicht dir das Berechnen des Dreisatzes schnell, einfach und komfortabel.

Der Dreisatz ist eine mathematische Formel um einen unbekannten vierten Wert aus drei bekannten Werten zu ermitteln. Wenn 1 Apfel (a) 4 Euro (b) kostet, wie viel kosten dann 2 Äpfel (c)? Die Antwort lautet 8 (x) und das war lächerlich einfach. Für alle schwierigeren Aufgaben haben wir »Dreisatz« gemacht. Wenn bloß alles in Bezug auf Mathe so viel Spaß machen könnte.

WP-Appbox: Dreisatz (1,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Themes for iBooks Author 4.6 - $19.99



Themes for iBooks Author is a collection of compelling templates for Apple's new application for book creation and publishing. Browse the wide range of designs to find the perfect look, add your text and images, and publish your own book to iBookstore!

The available templates cover various book categories, from business and travel, to arts and cooking. Each design is easily customizable and allows you to make the best of the book-creation capabilities provided by iBooks Author.



Version 4.6:

Note: Now requires macOS 10.12 or later

  • New templates


  • OS X 10.12 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

14 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

Bei den Sonderangeboten des App Store stehen die Zeichen klar auf Unterhaltung. Zahlreiche Spiele und Puzzle wie beispielsweise "Mittelerde: Mordors Schatten" und "Threes!" sind um 50 bis 66 Prozent im Preis reduziert, Shadow Bug sogar gratis erhältlich. Für Programmierer gibt es außerdem den Editor Textastic im Angebot, dessen Preis halbiert wurde. Nachfolgend alle Angebote im Überblick: Mac...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay: Baby für 5000 Euro zum Kauf angeboten

Die Staatsanwaltschaft Duisburg beschäftigt sich aktuell mit einer geschmacklosen Offerte bei eBay.
Gestern wurde bei eBay Kleinanzeigen die kleine 40 Tage junge Maria für 5000 Euro zum Kauf angeboten. Das melden mehrere Medien, darunter die FAZ, die Bild und die Rheinische Post. eBay hat schnell reagiert und das Angebot nach wenigen Minuten wieder entfernt. Jetzt laufen die Ermittlungen.

kind-hand

Unklar ist derzeit, ob es sich um ein „ernsthaftes“ Angebot handelte oder jemand auf den Account zugegriffen hat, um sich einen makabren Scherz zu erlauben. eBay Kleinanzeigen hat umgehend Anzeige erstattet, Staatsanwaltschaft und Polizisten klären jetzt den Hintergrund.

Ein eBay-Sprecher sagte: „Uns ist es wichtig, dass der Täter mit seinen Handlungen konfrontiert wird, selbst, wenn es keine ernstgemeinte Anzeige gewesen sein sollte.“

(Symbolfoto: 123rf/Mikkel Bigandt)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 14. Oktober (5 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es kurz und kompakt.
+++ 14:15 Uhr – Apple: Kein Support mehr für das iPhone 4 +++ Apple bietet ab sofort keinen technischen Support mehr für das iPhone 4 an. Auch für das MacBook Air aus 2010 gibt es keine Ersatzteile mehr.
+++ 9:14 Uhr – App Store: Jetzt auch mit Apple TV-Screenshots +++ Der App Store zeigt ab sofort auch Screenshots der Apple TV-Version der jeweiligen App an. Beispiel: Netflix.
+++ 7:13 Uhr – PlayStation 4: Neues Modell für 199 Euro im Angebot +++ Ein interessantes Angebot für alle, die nicht nur auf iPhone und iPad zocken: Die erst vor wenigen Wochen erschienene PlayStation 4 Slim mit 500 GB Speicher gibt es bei Media Markt derzeit für 199 Euro im Angebot. Im Internet-Preisvergleich zahlt man über 250 Euro.
+++ 6:50 Uhr – Neuer 5er BMW: Ab 2017 mit Wireless Carplay +++ Der neue BMW 5er wird das erste Auto sein, das mit Wireless CarPlay ausgestattet ist, statt über ein Lightning-Kabel werden die Daten dann per Bluetooth übertragen. Der neue 5er BMW soll ab Februar erhältlich sein.
+++ 6:48 Uhr – Gameloft: Zwei neue Spiele angekündigt +++ Der bekannte Spiele-Entwickler Gameloft hat unlängst zwei neue Spiele angekündigt. Modern Combat Versus und Gangstar New Orleans sollen zwei bekannte Serien fortsetzen. Zusammen mit Asphalt Extreme und Zombie Anarchy arbeitet man aktuell an vier Titeln. 
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 14. Oktober (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo man aktuell ein SIM-lock-freies iPhone 7 kaufen kann

Das iPhone 7 und iPhone 7 Plus konnten in den USA bisher nur in Verbindung mit ausgewählten Providern bei Apple bestellt werden. Das bedeutet, dass nicht nur ein Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter abgeschlossen werden musste, sondern auch dass das bestellte iPhone auch nur mit einer SIM-Karte des betreffenden Anbieters genutzt werden konnte (SIM-Lock). Nun gab Cupertino jedoch den Startschuss ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Horcrux erstellt automatisierte Backups von E-Mail-Konten

Horcrux Email EinstellungenDie Mac-App Horcrux Email Backup automatisiert die Sicherung von E-Mail-Konten auf lokale Festplatten oder externe Server. Brauchbar ist dergleichen zum Beispiel dann, wenn man nur begrenzt Speicherplatz verfügbar hat, den Zugriff auf alte E-Mails aber nicht komplett verlieren möchte. Die App greift wie ein E-Mail-Programm auch per IMAP-Verbindung direkt auf ein oder auch mehrere E-Mail-Konten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 14.10.16

Bildung

WP-Appbox: Customary Japan (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ELTE PPK UNI@HAND (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Brain Wave Study Smart - Advanced Binaural Brainwave Entrainment for Studying (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Common Cores (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fahrzeuge für Kinder: Stadt LKW & Bus (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: The Tangle Fairies (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dark Forest HD - Living a Book (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Premium Plus & Unlimited Music for Spotify Premium (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: reCounter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Thumb Browser (Paid) (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: moonPi (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Safety Note+ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Next Keyboard - Beautiful Themes, New Emojis & Stickers (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Airnest for DJI (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Simple Offline Profits (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: ImgPlay Pro- Fotos, Video in GIFs konvertieren (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Smart Paint (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: AV for Lightroom 4 100 Quickstart Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ChipPhoto (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: TypiMage - Typography Editor (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Color Accent (0,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: GO EFT TAPPING (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Yoga - Poses & Classes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Be a Good Vegetarian House Guest and Complete Fitness & Health App (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Guide To Treadmills (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Waitplate System (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: All about Time Management And Motivation (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: 101 Ways To Prepare For An Emergency (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Baby Safety (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Art of Allowing and Surrender (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Friendly Persuasion Report (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Warbly (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Course for Intro to iMovie (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DriveBox - Vehicle Infotainment & Navigation (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Impact Music Player (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SnapTube Premium - Free Music Video Player for Youtube Music (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Paths. (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Course For What's New in OS X Mavericks (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Opus Domini Mobile Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Schnelle Notizen - Geistesblitze, Ideen und Textausschnitte speichern (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: BeetleCam Gallery Cleaner - Duplicate Photos Fixer & Similar Photo Cleanup (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Fachada principal de la Catedral de Murcia (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Warith (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tunisia Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Knoxville City Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Malta Tourism (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Catedral de Baeza (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: StandBy Messenger (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Escape Hero Hardcore (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dustoff Heli Rescue (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Memory Test. Logic game to test your memory,brain, and speed. A 4 in 1 puzzle. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Crazy Tower 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: World Flags (Match'Em Up™ History & Geography) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SquirrelWarz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tungoo - Bubble bursting vertical platformer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Totem Adventure: 3D Adventure Puzzles Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bounce Off! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 5 Simple Steps To Better Golf (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Winter's Night (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tanks War HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rain Drop - Partly Cloudy (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Incredible Box - Brainstorm (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Ringette Canada (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: FaceMoji - Turn your face into animated emoji (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Best Videos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Volvox (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sing! Karaoke - Free sing karaoke HD for ikara (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Asketch (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Burn Out Begone (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Scare (Kostenlos, App Store) →

Wallpaper

WP-Appbox: Batik Style Wallpapers PRO - Colorful and beautiful backgrounds (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Copywriting Crackdown tips (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TopScanner : PDF Scanner App (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr gute Musikerkennung mit iPhone und iPad: Vollversion gerade kostenlos

soundcatcher-iconDie ideale App für das Wochenende: Nehmen wir mal an, Du schaust auf facebook ein Video und die Musik gefällt Dir richtig gut. Doch wer ist das? Wie heißt der Titel? Oder Du bist in einer Bar oder im Club und die gespielte Musik ist richtig gut. Auch da ist oft die Frage, was wird denn da gespielt?

Mit der gerade in der Vollversion kostenlosen Universal-App SoundCatcher Instant-Musikerkennung ist die Chance hoch, dass Du eine Antwort auf die Frage nach Interpreten und Titel bekommst. Ich habe es gerade mal mit mehreren Videos ausprobiert und fast jeder Titel wurde richtig erkannt. Doch das ist noch nicht alles, denn SoundCatcher stellt Dir auch gleich Infos zu den Interpreten zusammen, zum Beispiel die Discographie und zum Teil auch die Liedtexte. Wenn vorhanden, verlinkt die App auch zum offiziellen Musikvideo – und den Titel kannst Du dann natürlich auch gleich bei iTunes kaufen.

Unter TOP erfährst Du, was am Häufigsten erkannt wurde – und kannst diese Titel auch direkt anspielen. In Trends siehst Du auf einer Umgebungskarte, welche Titel erkannt wurden und unter Tags werden die auf Deinem Gerät erkannten Titel abgelegt.

Diese Vollversion hat keinerlei Einschränkungen, Du kannst sie nutzen, wann immer Du willst. Wer mag, kann sich über facebook anmelden und die Tags von Freunden bewerten und kommentieren – das muss man aber nicht, die App funktioniert auch ohne facebook einwandfrei.

Die App ist nicht so bekannt, wie die 2009 veröffentlichte Musikerkennungs-App Shazam, die als erste eine funktionierende Musikerkennung für das iPhone rausgebracht haben. Aber da kostet die App in der Vollversion mittlerweile sieben Euro, da würde ich schon dem Soundcatcher eine Chance geben. Und dass er funktioniert, konnte ich bereits sehen.

SoundCatcher Instant-Musikerkennung läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Sie braucht 47,8 MB Speicherplatz und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 3,99 Euro.

Gut gestaltet, vielseitig und treffsicher: Mit Soundcatcher findest Du einfach heraus, welche Musik gerade läuft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Ersatzteile bei Apple: iPhone 4 und 2010 MacBook Air werden obsolet

Shortnews: Apple wird zum Ende des Monats keine Reparaturen oder Ersatzteile für das iPhone 4 und das 13 Zoll-MacBook Air aus dem Jahr 2010 mehr anbieten. Dies berichtet die japanische Seite Macotakara und beruft sich dabei auf interne Unterlagen.

shutterstock_301775342

Vladimir Borozenets / Shutterstock.com

Überraschend kommt der Schritt nicht. Im Schnitt markiert Apple sämtliche Geräte etwa 5 Jahre nach dem Produktionsstop als „obsolet“. Das bedeutet, dass Nutzer ab dem 31. Oktober keine Reparaturen mehr für die oben genannten Produkte durchführen lassen können. Ausgenommen sind groß angelegte Rückrufaktionen. Apple wird ansonsten sämtliche Ersatzteile nicht mehr anbieten. Auch die dritte Generation des AirPort Extreme und die zweite Generation des Time Capsule werden vom November an nicht mehr bei Apple repariert.

Owners of iPhone, iPad, iPod, or Mac products may obtain service and parts from Apple or Apple service providers for 5 years after the product is no longer manufactured—or longer where required by law. Apple has discontinued support for certain technologically obsolete and vintage products.

Eine Übersicht der bisher als obsolet markierten Geräte bietet Apple hier an. Nutzern eines iPhone 4 ist zu empfehlen, jetzt eine Reparatur zu beantragen, sofern bedarf besteht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CameraBag 3: Großes Versions-Update für Mac-Foto-App bringt viele Neuerungen mit sich

Die Entwickler von Nevercenter haben ihre beliebte Fotobearbeitungs-App CameraBag 3 im Mac App Store veröffentlicht.

CameraBag 3 Mac

CameraBag 3 (App Store-Link) wird aktuell auch von Apple höchstselbst in der Bannerrotation im Mac App Store mit dem Zusatz „Editor’s Choice“ beworben. Im Zuge der Veröffentlichung bieten die Entwickler ihre Anwendung mit einem 30-prozentigen Rabatt für 34,99 Euro im Mac App Store an, später soll dann der Normalpreis von 49,99 Euro fällig werden. CameraBag 3 benötigt zur Installation etwa 32 MB an freiem Speicher sowie OS X 10.7 oder neuer auf dem Mac. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher noch nicht für die App vorhanden.

CameraBag 3 beschreibt sich selbst als „Filter-fokussierte Bildbearbeitung“ und bietet den Nutzern in der frisch veröffentlichten Version 3.0 einige praktische Neuerungen. Möchte man die Anwendung erst ausprobieren, kann auf der Website (http://nevercenter.com/camerabag/photo/?utm_source=cbd_v3_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=cbd) der Entwickler eine kostenlose Testversion heruntergeladen werden, die später kostenpflichtig zur Vollversion hochgestuft werden kann.

Verbessertes UI und neue Maskierungs-Optionen

In CameraBag stehen dem User unter anderem mehr als 150 Presets für die Bildbearbeitung zur Verfügung, die durch die Möglichkeit erweitert werden, selbst unzählige eigene Voreinstellungen einzubinden. In Version 3.0 gibt es nun zusätzliche Funktionen für Foto-Fans, darunter verschiedene Maskierungs-Optionen, Highlights/Mitten/Schatten, eine erweiterte Kontrast-Funktion, Multi-Dokument-Tabs, einen Pixel Inspector, animierte Mouse-Over-Previews, ein neues Farbmanagement und einen minimierbaren Werkzeug-Bereich.

Das Team von Nevercenter hat darüber hinaus auch unter der Haube einige Verbesserungen realisiert. Die Performance der Anwendung ist nun noch besser und schneller, und zu rendernde Objekte können in eine Warteschlange aufgenommen werden. Neben dutzenden neuen Filtern hat man darüber hinaus auch ein aktualisiertes UI bereit gestellt, um das Arbeiten mit der App noch komfortabler zu gestalten. Foto-Profis werden wohl weiterhin auf Anwendungen wie Adobe Photoshop setzen, aber wer eine schnelle und einfache Bildbearbeitung mittels Filtern auf dem Mac bevorzugt, sollte sich das neue CameraBag 3 auf jeden Fall genauer ansehen.

WP-Appbox: CameraBag Photo (34,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel CameraBag 3: Großes Versions-Update für Mac-Foto-App bringt viele Neuerungen mit sich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shuffle Cats: neues Online-Kartenspiel von King macht Spaß

King hat mit Shuffle Cats (AppStore) in dieser Woche ein neues Multiplayer-Game für iOS veröffentlicht. Statt Match-3-Puzzle, wie die meisten Spiele des „Candy Crush Saga“-Entwicklers, wird in dem neuen Gratis-Download Karten gespielt.

Genauer gesagt geht es um eine bestimmte Form des Rommés, bei dem ihr levelbasiert gegen andere Spieler antretet. Ziel ist es, als erster Spieler eine vorgegebene Anzahl an Punkten zu sammeln, um das Duell zu gewinnen. Und genau das erreicht ihr, indem ihr Kombinationen aus den Karten auf eurer Hand ablegt.
Shuffle Cats iOSShuffle Cats iPhone iPad
Sieben Karten stehen euch zur Auswahl. Nachdem ihr eine Karte aufgenommen habt, wenn ihr am Zug seid, könnt ihr die Karten auf eurer Hand ausspielen und auf dem Tisch platzeren. Voraussetzung ist, dass es sich um gültige Kombinationen handelt. Dies sind mindestens drei aufsteigende Karten der gleichen Farbe oder drei gleiche Karten mit unterschiedlichen Farben. Zudem könnt ihr Karten an Reihen auf dem Tisch anlegen.

Echtzeit-Duelle

Jede ausgespielte Karte bringt euch einen Punkt ein, die es möglichst schnell und zahlreich zu sammeln gilt. Könnt ihr nichts (mehr) ausspielen, legt ihr eine Karte ab und der Gegner ist an der Reihe. Wenn ihr euch mit Facebook im Spiel einloggt, könnt ihr zudem auch gegen eure Freunde spielen sowie euren Spielfortschritt speichern. Zudem gibt es verschiedene PowerUps und Booster, die nach und nach ins Spiel kommen und via IAP erworben werden können. Dies ist in Online-Duellen etwas unfair, wenn ein Spieler Geld investiert und einer nicht.
Shuffle Cats iOSShuffle Cats iPhone iPad
Shuffle Cats (AppStore) macht wirklich Laune. Wer gerne Karten spielt und andere Spieler online in Echtzeit herausfordert, sollte sich den Gratis-Download nicht entgehen lassen. Ja, es ist ein F2P-Titel von King. Aber ja, er macht Spaß!

Shuffle Cats iOS Trailer

Der Beitrag Shuffle Cats: neues Online-Kartenspiel von King macht Spaß erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt Mitarbeiter von Grafik-Spezialist Imagination ab

Das iPad Pro

Statt einer möglichen Übernahme hat Apple offenbar mehrere Entwickler von Imagination eingestellt, deren PowerVR-GPU in iPhone und iPad steckt. Auch der vormalige COO arbeitet nun für den iPhone-Konzern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Work Schedule – Business Shift Management

My Work Schedule – Shift Management ist eine großartige und sehr nützliche App für das Geschäftsmanagement. Die App verbindet die Funktionen des Aufgabenmanagers mit Gedächtnishilfe und Zeitmanagement, das Ihnen erlaubt, die Leistungsfähigkeit der Arbeit für eine bestimmte Periode zu analysieren. Wenn Sie einen genauen Plan Ihrer Handlungen haben – ist die Hälfte schon gemacht.

BENUTZERFREUNDLICHES INTERFACE
– Schaffen Sie und löschen Sie Ihre Arbeiten;
– Stellen Sie sich wiederholende Pläne ein;
– Tabelle mit der Liste von Arbeiten;
– Liste von Arbeiten für den gewählten Monat;
– Sehen Sie die Arbeit und Anmerkungen für heute.

BEHALTEN SIE ALLES UNTER DER KONTROLLE
– Editieren Sie Ihren Arbeitszeitplan;
– Sehen Sie die Statistik für die gewählte Periode;
– Wählen Sie Status und Farben für die spezielle Tätigkeit;

GUT GEPLANTE LISTE
– Kalender zeigt die Arbeitstage: Tag, Nacht, täglich.
– Zwei Weisen des Kalenders: wöchentlich und gewöhnlich.
– Ankündigungen, um Arbeitstage abzustimmen.

Verfolgen Sie Ihre Arbeitsschichten leicht mit My Work Schedule – Shift Management!

WP-Appbox: My Work Schedule - Business Shift Management (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg: Mac-kompatibles Komplettpaket für die Musikproduktion

Zum empfohlenen Verkaufspreis von 279 Euro kommt im November das "UR22mkII Recording Pack" in den Handel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beendet den Support fürs iPhone 4

Ab 31. Oktober stellt Apple den Support für das iPhone 4 ein.

Für das Modell von 2010 bekommt Ihr dann keine Ersatzteile mehr bei Apple oder Apple-zertifizierten Retailern. Auch die Service-Leistungen entfallen.

iPhone 4 PR 1

Das iPhone 4, das erste Modell mit Retina-Display und FaceTime, wurde im Oktober 2011 vom iPhone 4s abgelöst. Allerdings wurde eine kleine 8-GB-Speicher-Variante von Apple noch bis September 2013 verkauft.

Auch der Support für das MacBook Air „Ende 2010“ wird am 31. Oktober eingestellt. Ebenfalls beendet werden die Serviceleistungen für die ArtPort Extreme 3. Generation und die AirPort Time Capsule aus dem Jahr 2009. Bereits im September hatte Apple den Support für iMac (20’’, erschienen Mitte 2009), Mac mini (erschienen Mitte 2010) und Mac mini Server (erschienen Mitte 2010) gecancelt.

In diesem Zusammenhang verweisen wir Nostalgiker bei Interesse noch mal auf dieses gelungene eBook:

iPhone 4 & 4S von Christoph Kabisch iPhone 4 & 4S von Christoph Kabisch
eBook: Computer
Keine Bewertungen
0,99 € (126 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Meter (!) Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 2 Meter (!) Ladekabel für iDevices ab 2.13 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben…

Und 2 Meter sind oft auch recht komfortabel.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Datenverlust bei Evernote: So können Sie sich entschädigen lassen

Ein Bug in der Mac-Version von Evernote hat bei einigen Nutzern zu Datenverlusten geführt. Dieser Bug ist mit der neuesten Version des Programms behoben. Allerdings konnte das Unternehmen nicht alle verlorenen Daten wiederherstellen. Evernote bietet deshalb als Entschädigung allen Betroffenen ein kostenloses Premium-Abonnement für zwölf Monate an. Außerdem ist in der Premium-Version eine Funktion enthalten, mit der man vielleicht doch noch einige Daten retten kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

How is the World feeling: App zur Prävention von Suiziden

Die App How is the World Feeling will die weltweit größte Gesundheitsumfrage durchführen.

Gerade erst haben wir über die Enke-App berichtet, die sich der gleichen Thematik annimmt. Jetzt möchten wir auf eine ähnliche App hinweisen. Die iPhone-Anwendung How is the World Feeling kann ebenfalls kostenlos heruntergeladen werden. Ziel ist es, suizidgefährdete Personen im Vorhinein zu erkennen und ihnen so rechtzeitig helfen zu können.

Das Projekt ist Montag gestartet und läuft bis zum kommenden Sonntag, 16. Oktober. Nehmt Ihr an der Umfrage teil, könnt Ihr auch abrufen, wie die Ergebnisse der anderen User aussehen.

how-is-the-world-feeling-screen

Umfrage zur geistigen Gesundheit per App

Ihr erhaltet dann in der Woche regelmäßig Benachrichtigungen, die Euch dazu auffordern, kurz ein paar Fragen zu Eurem Befinden zu beantworten. Sämtliche Daten können von jedem Teilnehmer abgerufen und interpretiert werden.

Selbstverständlich läuft das anonym ab. Es können keine direkten Rückschlüsse auf die Nutzer gezogen werden. Alle Informationen zu dem Projekt könnt Ihr hier auf der Website nachlesen.

How is the World Feeling? How is the World Feeling?
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 21 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadgets für iPhones – Dieses Zubehör macht den Alltag perfekt

iPhone Hüllen im Geschäft aufgereiht Seit 2007 gehört Apple zu den Konzernen, an denen man als Technik-Fan nicht vorbeikommt. Der Grund: Mit dem iPhone hat Apple eine Geräteklasse salonfähig gemacht, die dem Handy in den Folgejahren zunehmend den Rang abgelaufen hat. Die Rede ist vom Smartphone. Inzwischen besitzen auch in Deutschland Millionen Verbraucher ein iPhone. Wie viele Geräte der Konzern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Briefcase Pro – Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader

Briefcase ist ein all- in-one- Belegleser und Manager für iPhone, iPad und iPod Touch.

Es kann Dateien von Kamera , Fotoalbum, PC / Mac (via Wi-Fi oder iTunes) importieren , E-Mail -Anhänge, GoogleDrive , Dropbox, SkyDrive , Box und so weiter. Alle Dateien werden auf Ihre deivce lokal gespeichert , so dass Sie sie zu lesen überall genießen !

======== Merkmale ==========
● Kopieren von Dateien von einem Mac oder PC via Wi-Fi oder iTunes
Jeder Mac OS X, Windows XP/Vista/7 Computer können Sie Dateien auf dem iPhone , iPad und iPod Touch übertragen und betreiben es wie ein WLAN- Flash-Laufwerk. Keine zusätzliche Software erforderlich ist.

● Zugriff Dropbox, GoogleDrive , SkyDrive , Box
Pocket- Aktentasche erlaubt Ihnen, von Dropbox, GoogleDirve , SkyDrive , Box Download-und Upload -Dateien.

● Dokumente Viewer und Manager
Unterstützt Ansicht PDF -Datei , Microsoft Office-Dokumente (Word, Excel & Powerpoint) , iWork -Dokumente ( Keynote, Pages , Numbers ) , Bild-Dateien (JPG , PNG , GIF, TIFF und andere) und andere Text-Datei .

● Wiedergabe Media-Dateien
Unterstützt Audio- (MP3 , AAC, Apple Lossless, AIFF, WAV ) und Video ( MOV, MP4 , M4V -Datei) Wiedergabe.

● Teilen Dateien mit Ihren Freunden
E-Mail -Dateien direkt aus Pocket- Aktentasche . Freigeben von Dateien über die Funktion „Wi -Fi- Sharing“ .

● Passwort -Schutz unterstützt
Passcode bei App Start erforderlich

WP-Appbox: Briefcase Pro - Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Vectorizer 2.0.1 - $29.99



Super Vectorizer is a professional vector-tracing app that automatically converts bitmap image like JPEG, GIF, and PNG to clean, scalable vector graphics such as AI, SVG, DXF, and PDF. It supports tracing of color and grayscale, black-and-white, skeletonization, and line, as well. Super Vectorizer uses a totally new image-quantization algorithm that produces more natural color after vectorization.

New in 2
  • Super Vectorizer supports up to 64 colors now
  • Automatic tracing or images in more than 70 formats (PNG, JPG, BMP, etc.)
  • The new skeletonization fuction will enable conversion from pencil drawing into vector graphic easily
  • Segmentation editing capabilities: Trace more clean line borders that greatly simplifies the information to get more concise vector graphic for the ease of editing
  • Super Vectorizer vectorizes images by edge, color, or gray color; skeletonization, or line
  • The enhanced pre-processing smoothing function simplify the complex image very well (the smoothing algorithm is four times better than that of the original Super Vectorizer)
  • AI, SVG, DXF, and PDF vector graphic output
  • Transparency support on Super Vectorizer
  • Super Vectorizer has two color modes now
  • Fully automatic vectorization
  • Better optimization of line-tracing with a new line-tracing engine: accord more closely with users needs
  • Better accuracy: more closely resemble to the input image
  • Powerful preview to inspect the result in detail
  • Super Vectorizer could vectorize very large images
Features
  • One-click vectorization
  • Automatic tracing or images in many formats (PNG, JPG, BMP, etc.)
  • Options for vectorizing images by edge, color, or grey color
  • Better accuracy: more closely resembles the input image
  • AI, SVG, and PDF vector output
  • Powerful preview to inspect the result in detail
  • Vectorizes very large images
  • Fast speed


Version 2.0.1:
  • Super Vectorizer supports up to 64 colors now
  • Automatic tracing or images in more than 70 formats (PNG, JPG, BMP, etc.)
  • The new skeletonization fuction will enable conversion from pencil drawing into vector graphic easily
  • Segmentation editing capabilities: Trace more clean line borders that greatly simplifies the information to get more concise vector graphic for the ease of editing
  • Super Vectorizer vectorizes images by edge, color, or gray color; skeletonization, or line
  • The enhanced pre-processing smoothing function simplify the complex image very well. The smoothing algorithm is four times better than that of the original Super Vectorizer
  • AI, SVG, DXF and PDF Mac vector graphic output
  • Transparency support on Super Vectorizer
  • Super Vectorizer has two color modes


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wireless CarPlay: BMW 5er Serie macht den Anfang

Es ist schon eine Weile her, dass Apple CarPlay angekündigt hat. Mittlerweile setzen viele Fahrzeughersteller auf diese Technologie und immer mehr Auto kommen auf den Markt, bei denen ihr das iPhone mit dem Fahrzeug verknüpfen könnt. Als CarPlay auf den Markt kam, musste das iPhone zwingend per Kabel verbunden werden. Dies hat sich längst geändert und Apple bietet euch die drahtlose Kopplung an.

bmw_5e_serie

BMW 5er Serie Limousine mit Wireless CarPlay

Mit dem Update auf iOS 9 bietet Apple grundsätzlich die Möglichkeit an, dass ihr euer iPhone drahtlos mit dem Auto verbinden könnt. Bis dies von den Autobauern umgesetzt wird, dauert allerdings. Ein Ende des Wartens ist in Sicht. BMW hat die Limouse der 5er Serie angekündigt. Diese wird ab Februar 2017 verfügbar sein.

Soweit so gut und die reinen Fahrzeugdaten interessieren uns nur nebensächlich. Viel spannender ist dahingegen folgender Satz der BMW Pressemeldung

Zudem wurde die Integration von Smartphones weiter optimiert – von Apple CarPlay, das erstmalig bei einem Fahrzeughersteller komplett kabellos eingebunden ist, über induktives Laden des Telefons bis zum WLAN Hotspot für bis zu zehn Geräte.

BMW ist der erste Hersteller, der die CarPlay-Anbindung komplett drahtlos anbindet. Damit wäre der Anfang gemacht und viele andere Hersteller ziehen hoffentlich zeitnah nach.

Zum Modellstart gibt es ab Februar 2017 vier Varianten des 5er BMW. Im März 2017 folgen drei weitere Modelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store lässt ausgestellte iPhones von der Leine

Apple Store Regent Street 6Am Wochenende öffnet der ursprünglich 2004 eröffnete erste Londoner Apple Store, nach Apples neuen Sprachregeln unter Verzicht auf das Wort „Store“ nun „Apple Regent Street“ genannt nach einjähriger Umbauphase seine Glastüren. Im Rahmen einer Vorab-Präsentation für britische Medien spielte nicht nur auf das neue Interieur mit Begrünung und überdimensionalen Videowänden eine Rolle, sondern wurde auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: TSMC deutet gute iPhone 7-Verkäufe an

tsmc

Der Chipfertiger TSMC prognostiziert starke Verkäufe für das iPhone 7. Er hat seine Gewinnprognose wiederholt nach oben korrigiert.

Der Prozessor im iPhone 7 wird in der Hauptsache vom taiwanischen Halbleiterfabrikanten TSMC gefertigt. Ein Unternehmenssprecher erklärte nun, man habe die Gewinnerwartung Im Quartal von Juli-September habe das Unternehmen den Erlös um 28% auf 3,1 Milliarden Dollar steigern können. Für 2016 ging man früher von einem Gewinnsprung von 5-10% aus. Neueste Schätzungen sprechen von 11-12%.

Nachfrage noch Highend-Smartphones steigt

Quellen in Taiwan gehen davon aus, dass die iPhone-Fertigung etwa 10-15% von TSMCs Erlösen in der zweiten Jahreshälfte 2016 ausmache. Mark Liu, stellvertretender CEO des Unternehmens, erklärte, die Nachfrage nach Highend-Smartphones werde weiter wachsen, daraus kann man recht gut gehende iPhone-Absätze lesen. Aktuellste Prognosen gehen von rund 82 Millionen Einheiten des iPhone 7 aus, die in 2016 verkauft werden. Zuvor war von Werten zwischen 65 und 75 Millionen gesprochen worden. Wie gut sich das neue iPhone wirklich verkauft, werden erst die Quartalszahlen von Apple zeigen. Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.
The post Märkte am Mittag: TSMC deutet gute iPhone 7-Verkäufe an appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet anscheinend an externer E-Ink-Tastatur

sonder-keyboard

In den Bereichen Tastatur und Maus gibt es offenbar noch viel Luft nach oben für Apple und man hat nun ein Unternehmen gefunden, welches sich genau auf diesen Bereich spezialisiert hat und sogar noch zur Foxconn-Gruppe gehört. Das Unternehmen Sonder hat sich auf E-Ink-Tastaturen spezialisiert, die je nach Verwendungszweck eine andere Tastaturbelegung darstellen können. Im Video unten wir dies schon sehr gut gezeigt, wie dies beispielsweise möglich wäre. Zusätzlich hat man hierzu auch schon eine Apple-Tastatur verwendet.

Sollte Apple wirklich in diesem Bereich forschen, könnte es tatsächlich in den nächsten Jahren solche Tastaturen geben, die ihre Tastenbelegung je nach Programm, App oder Bildschirminhalt verändern. Wir sind der Meinung, dass dies sicherlich ein sehr hilfreiches Feature wäre, welches durchaus Potential hätte. Ob Apple den Schritt wagen wird, bleibt abzuwarten. Fest steht, dass die beiden Unternehmen in einem regen Austausch stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bezahldienst Apple Pay demnächst auch in Deutschland verfügbar?

Zwei Jahre sind seit der Ankündigung von Apple Pay inzwischen vergangen, doch noch immer ist unklar, wann der Bezahldienst auch in Deutschland zur Verfügung stehen wird. Ein kürzlich von Apple aktualisiertes Support-Dokument macht nun ein wenig Hoffnung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CarPlay erstmals kabellos im neuen 5er BMW

carplay-wireless
Sportlich, elegant und stilsicher tritt die siebte Modellgeneration der BMW 5er Limousine im Februar 2017 auf den Märkten weltweit an. Nochmals gesteigerte Fahrdynamik, ein Höchstmaß an Assistenzsystemen, ein unerreicht hoher Vernetzungsgrad und ein neues, innovatives Bediensystem definieren die wichtigsten Neuerungen. Damit ist die neue BMW 5er Limousine bestens gerüstet, den einzigartigen Erfolg ihrer Vorgänger fortzuführen. Er wird neben dem Stammwerk Dingolfing, auch in Österreich bei Magna Steyr in Graz gefertigt. Und ein Großteil dieser innovativen Automobile werden darüber hinaus mit einem hocheffizienten Motor aus unserem Motorenwerk im oberösterreichischen Steyr unterwegs sein.

Nächster Schritt zum automatisierten Fahren.
Mit einer Vielzahl an Assistenzsystemen bietet die neue BMW 5er Reihe dem Fahrer maximale Unterstützung – nicht nur bei kritischen, sondern auch in fahrerisch wenig anspruchsvollen Situationen wie Stau und zähfließendem Verkehr oder auf monotonen Autobahnabschnitten. Dazu verfügt sie serienmäßig über eine Stereokamera, die im Zusammenspiel mit optionalen Radar- und Ultraschallsensoren die Umgebung des Fahrzeugs überwacht. Neu in der BMW 5er Reihe sind neben einem Ausweichassistenten und der Querverkehrswarnung auch der Spurwechselassistent sowie der Spurhalteassistent mit aktiven Seitenkollisionsschutz. Letzterer überwacht die Fahrspuren und das Verkehrsgeschehen neben dem Fahrzeug und unterstützt den Fahrer bei drohenden Kollisionen aktiv mit einem korrigierenden Lenkeingriff.

Mit erweiterten Funktionen der optional verfügbaren Aktiven Geschwindigkeitsregelung und des Lenk- und Spurhalteassistenten geht die BMW 5er Reihe ebenfalls einen Schritt weiter auf dem Weg des automatisierten Fahrens. Dazu gehört die Übernahme von Geschwindigkeitsbeschränkungen, die der optionale Intelligent Speed Assist dem Tempomaten zur Verfügung stellt, wobei der Fahrer eine Anpassung von +/– 15 km/h vorgeben kann. Aus dem Stillstand bis 210 km/h nimmt das Fahrzeug dem Fahrer auf Wunsch Gas geben, Bremsen und Lenken ab. Die intelligente Auto Start Stopp Funktion arbeitet nun strecken- und verkehrsabhängig und bietet damit noch mehr Fahrkomfort.

Intuitive Bedienbarkeit und umfassender Komfort.
Für eine noch einfachere Bedienung ist die neue BMW 5er Reihe mit dem iDrive der nächsten Generation ausgerüstet. In der Topausstattung werden Navigation, Telefon, Unterhaltungsangebote und Fahrzeugfunktionen auf einem hochauflösenden 10,25-Zoll-Bildschirm dargestellt. Die Steuerung erfolgt je nach Vorliebe des Fahrers über den iDrive Controller, über Sprache, Gesten oder durch direktes Berühren der Display-Schaltflächen. Diese großen Bedienfelder in Kacheloptik können vom Fahrer frei angeordnet werden und zeigen die Inhalte der dahinterliegenden Menüs ständig aktualisiert an. Das mehrfarbige BMW Head-Up Display der neuesten Generation hat eine im Vergleich zum Vorgänger um 70 Prozent vergrößerte Projektionsfläche und zeigt Verkehrsschilder, Telefonlisten, Radiosender, Musiktitel, Navigationshinweise oder Warnungen der Assistenzsysteme an.

5er-carplay

Fortgeschrittene Vernetzung von Fahrzeug, Mensch und Umwelt.
Die neue BMW 5er Reihe überzeugt auch bei der Vernetzung: Dafür werden die umfangreichen BMW ConnectedDrive Angebote durch neue Dienste ergänzt, die Geschäftsreisenden ein Plus an Komfort und Zeitersparnis bringen. Dazu gehören das neue Angebot ParkNow für das digitale Reservieren und Bezahlen von Stellplätzen, die intelligente Parkplatzsuche On-Street Parking Information und der optional verfügbare Parkassistent, der freie Plätze detektiert und das Fahrzeug automatisiert einparkt. Durch den Dienst Microsoft Exchange können erstmalig Nutzer von Microsoft Office 365 Mails, Kalendereinträge und Kontakte synchronisieren und im Fahrzeug bearbeiten. Mit dem optionalen Remote Parking kann die BMW 5er Limousine über den Fahrzeugschlüssel ferngesteuert in engste Parklücken manövriert werden. Zudem wurde die Integration von Smartphones weiter optimiert – von Apple CarPlay, das erstmalig bei einem Fahrzeughersteller komplett kabellos eingebunden ist, über induktives Laden des Telefons bis zum WLAN Hotspot für bis zu zehn Geräte.

The post Apple CarPlay erstmals kabellos im neuen 5er BMW appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spekulationen um E-Ink-Tastatur von Apple

Spekulationen um E-Ink-Tastatur von Apple

Angeblich interessiert sich der Konzern für ein australisches Start-up, das an einem Keyboard mit dynamischer Buchstabenanzeige arbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bang & Olufsen Beplay A2 in grün für nur 189 Euro bei Cyberport

Der Onlineshop Cyberport verkauft den Bluetooth-Lautsprecher Beplay A2 nur heute zum Vorzugspreis von nur 189 Euro.

beoplay a2 gruen

Einer der wohl besten mobilen Lautsprecher ist heute bei Cyberport in der Farbe grün im Angebot. Zum Prime Day musste man im Sommer noch 209 Euro bezahlen, heute gibt es den Lautsprecher für nur 189 Euro. Der Versand ist kostenfrei, der Preisvergleich liegt bei 269 Euro.

  • B&O Beplay A2 in grün für 189 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 269 Euro

Bereits vor rund einem Jahr hat der Bang & Olufsen A2 positiv auf sich aufmerksam machen können, damals hat er in einem Test der Stiftung Warentest den ersten von 20 Plätzen belegt und unter anderem den Bowers & Wilkins T7 hinter sich gelassen, den ich privat sehr oft und gerne nutze. Insbesondere in Sachen Ton konnte der Lautsprecher die Tester überzeugen: “Bester Ton im Test. Klingt sehr ausgewogen, Bass kräftig, gute Sprachverständlichkeit. Kaum Abfall der Tonqualität im Freien und bei größerem Hörabstand.”

Der Bluetooth-Lautsprecher besitzt ein tolles, individuelles Design und ist mit einer Trageschlaufe ausgestattet. Schnell wird klar: Der Bang & Olufsen BeoPlay A2 möchte überall hin mitgenommen werden. Dank der kompakten Abmessungen von 4,4 x 14,2 x 25,6 Zentimetern sollte das kein Problem sein.

Bang-Olufsen-BeoPlay-A2-3

Erstaunlich ist das doch eher hohe Gewicht von stolzen 1,1 Kilogramm. Erklären lässt sich das vor allem durch den großen Akku, den der Hersteller verbaut hat. Ohne Steckdose soll der Bang & Olufsen BeoPlay A2 bei moderater Lautstärke 24 Stunden lang Musik wiedergeben können. Und selbst wenn man voll aufdreht, sollte man noch locker den halben Tag überstehen. Wenn ihr nicht wisst, wohin mit dem ganzen Strom, könnt ihr sogar euer iPhone per USB zum Aufladen an den Lautsprecher anschließen.

Wer bereit ist 189 Euro für einen Bluetooth-Lautsprecher auszugeben, macht mit dem Bang & Olufsen A2 zum heutigen Angebotspreis nicht viel verkehrt. Hier stimmt das Design, die Qualität und der Klang. Aktuell sind noch 70 Stück auf Lager.

Der Artikel Bang & Olufsen Beplay A2 in grün für nur 189 Euro bei Cyberport erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle-E-Book-Reader im Angebot – Amazon Prime Reading startet in USA

Amazon Prime ReadinAmazon hat momentan wieder verschiedene Kindle-Reader im Angebot. Der Kindle Classic lässt sich mit 10 Euro Preisnachlass für 59,99 Euro bestellen, das wohl populärste Kindle-Modell Paperwhite ist für 99,99 statt 119,99 Euro erhältlich und der Kindle Voyage kann für 159,99 statt 189,99 Euro bestellt werden. Lediglich der noch relativ neue Kindle Oasis bleibt im Preis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail-App: Newsletter und Werbung loswerden – so geht’s

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr Euch ganz einfach von Newslettern abmelden könnt.

Die Mail-App von Apple ermöglicht Euch unter iOS 10, Euch von nervigen Newslettern, die in der Regel nur Werbung enthalten, abzumelden.

Normalerweise müsst Ihr eine solche App öffnen, Euch bis zum Kleingedruckten am Ende durchwühlen und dann den von Anbietern gern gut versteckten „Unsubscribe“-Button ausfindig zu machen. Dank einer neuen Option in der Mail-App geht das Abmelden jetzt deutlich leichter von der Hand. Wie erklären es Euch.

mailapp_iphone_1

Abmelden von Newslettern – so funktioniert es

  • Wechselt in die Mail-App
  • Öffnet eine entsprechende Mail
  • Mail-App zeigt an, wenn Ihr die Mail aufgrund einer Newsletter-Anmeldung bekommen habt
  • Unterhalb der Nachricht sollte sich nun ein Schriftzug befinden:
  • „Diese E-Mail ist von einer Mailing-Liste.“
  • Er weist Euch darauf hin, dass dies eine Werbe-Email ist
  • Wollt Ihr diesen Newsletter künftig nicht mehr abonnieren?
  • Klickt auf das blau unterlegte „Abmelden“
  • Bestätigt den aufpoppenden Dialog, fertig!

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Ende des iPhone 4: Auch GSM-Version vor Support-Ende

Seit einem Monat gibt es für Besitzer der in den USA verbreiteten CDMA-Version des iPhone 4 von 2010 keinen Hardware-Support und keine Ersatzteile mehr. Ab dem 31. Oktober ereilt die Besitzer des sechs Jahre alten Apple-Smartphones auch hierzulande das gleiche Schicksal, denn neuesten Berichten zufolge wird auch das iPhone 4 in der ursprünglichen GSM-Variante abgekündigt. Was »abgekündigt« be...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyBrushes 2.1.3 - $29.99



MyBrushes for Mac is a wonderful paint program based on a former drawing application named Paintbrush. Paintbrush hadn't been updated for 5 years and was not compatible with most of the Mac operating system already. It is time for a better paint program for Mac users.

My Brushes for Mac is the only digital illustration drawing program for Mac that allows artists to paint on Mac with infinite canvas and PLAYBACK every drawing stroke on Mac OS X.



Version 2.1.3:
  • Minor bug is fixed
  • Optimized for macOS 10.12 Sierra


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stream – Cloud Musik Spieler

Stream wurde geschaffen, um Ihnen ein nahtloses Hören, Verwalten und Synchronisieren von Cloud-Musik zu ermöglichen. Es erlaubt Ihnen, eine persönliche Streaming-Dienst mit Cloud-Speicher wie Box, Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive und Yandex.Disk erstellen, um Speicherplatz auf Ihrem Gerät, um all Ihre Musik speichern und haben Zugang.

Wie funktioniert es?
Alle Musik, Ihre Lieblings-Cloud-Storage-Laden dann mit Stream anschließen und genießen Sie Ihre Musik überall.

Fügen Sie Ihre Musik auf Ihr Gerät ohne iTunes, einfach und schnell mit lokalen Wifi Weisung oder Herunterladen von Musik auf Ihrem iPhone, um es ohne Internetverbindung (Offline-Modus) zu spielen. Es ist ein Multi-Cloud-System daher können Sie Listen von Musik, unabhängig zu hören, wo sie gespeichert sind.

Greifen Sie auf Ihre Lieblingsmusik auf allen Ihren Geräten: iPhone, iPad, iPod-Bibliothek, Box, Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive, Yandex.Disk und Ihrem Computer. Hören Sie Ihre Musik mit in fortschrittliche und leistungsfähige Media-Player.

App Features:
– Full iOS 9, iPhone 6 und 6 Plus-Unterstützung!

Musik-Player:
– Voll ausgestattete Media-Player
– Sleep-Timer
– Bildschirm sperren Wiedergabesteuerung
– Hintergrundmusikwiedergabe
– Equalizer mit Bass Booster
– Über 20 realistische EQ-Presets
– Stilvolles Audio Visualizer
– Feinwäsche
– Album Cover Art

Playlists:
– Erstellen Sie Ihre eigenen Playlists

Medienbibliothek:
– Import von Musik von Ihrem iPod-Bibliothek
– Tabs für Songs, Alben, Interpreten

Manager:
– Wi-Fi-Überweisung
– Download und Upload von Musik, Bildern, Archive aus 
– Box 
– Dropbox 
– Google Drive 
– Microsoft OneDrive 
– Yandex.Disk
– Verschieben, Umbenennen oder Tracks & Songs löschen
– Suche nach Künstler, Titel, Album
– Erstellen und Ordner verwalten

WP-Appbox: Stream - Cloud Musik Spieler (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Apple-Geräte werden ab 31. Oktober keinen Support mehr erhalten

Nach der Veröffentlichung der neuen iPhone-Generation und der neuen Apple-Watch-Geräte wird Apple erneut veraltete Produkte auf die Vintage- und die Obsolete-Liste setzen. Dies bedeutet, dass diese Geräte in fast allen Ländern der Welt, darunter auch in Deutschland, keinen Support durch Apple mehr erhalten werden. Zum 31. Oktober 2016 erwischt es unter anderem alle verblieben Modelle des iPhone 4.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App für iOS schickt Videos an den Fernseher

Facebook

Dank der Unterstützung zweier Streaming-Formate kann man Videos aus dem Social Network nun auch auf andere Geräte bringen. Der Android-Support steht noch aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übergeordneten Ordner von Dock-Objekten öffnen

Das Dock in macOS finde ich sehr praktisch, die linke Seite fülle ich mit Programmen, die rechte mit Dokumenten und Ordnern. Häufig möchte ich den Mutterordner eines Objektes im Finder öffnen. Geht das auch schneller, als über das hakelige Kontextmenü?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leistungsstarkes Suchtool: Hoher Rabatt auf Spotlight-Alternative Tembo

Das Suchprogramm Tembo wird im Mac-App-Store (Partnerlink) vorübergehend mit einem hohen Rabatt angeboten – für 1,99 statt 14,99 Euro. Tembo versteht sich als leistungsstarke Alternative zur Mac-Suchfunktion Spotlight.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaskPaper 3.5.1 - $24.99



TaskPaper is a plain-text to-do list that’s surprisingly adept. Thoroughly modernized. TaskPaper 3 is all new, while still retaining the same plain-text design that’s been getting things done since 2006.

What's New in 3
  • All new app
  • More powerful searches
  • Flexible and unique folding interface
  • More powerful text editor and outliner
  • Saved searches; one click away in sidebar
  • Relative date and time based searches
  • LESS/CSS powered themes
  • Extensive Javascript API Key Features
  • Plain text files; edit anywhere
  • Type and your lists are auto formatted
  • Projects- tasks, notes, and @tags
  • Text editor speed with outliner power
  • Lists within lists within lists
  • Fold, focus, and filter to make big list small
  • Drag and drop to organize your list
  • Fully scriptable and themable
  • Getting things done since 2006


Version 3.5.1:

Note: Now requires OS X 10.11 or later

Fixed
  • Bug in 2-Set Korean input method
  • Crash when editing stylesheet in VIM
  • Crash when archiving first visible item
  • Add checkmark to View > Show Sidebar when it's visible
  • Item > Move to Project to insert item at start of project's items
App
  • New icon
  • New code, rewrote native layer in Swift 3
  • New requirements, now requires OS X 10.11 or later
Sidebar
  • Added Projects, Searches, and Tags sections
  • Ability to show/hide sidebar sections
  • Ability to expand/collapse individual projects
  • Double-click on project in sidebar to "hoist", show only its descendants
  • Tags configuration file, allowing you to choose tags shown/hidden in the sidebar
  • Searches configuration file, allowing you to choose searches shown in the sidebar
  • Context menu (and main menu) items for creating, editing, and deleting saved searches
  • Saved searches may be embedded in current document, or saved separately
Searchbar
  • Larger, can more easily display complex searches
  • Only shows when active (preference to change this behavior)
  • Attention getting, you should never miss the fact that a search is active (changeable in stylesheet)
  • Much faster search results in large documents with complex search logic
Palettes
  • New palettes UI, faster keyboard navigation
  • Replaced "Go to" popup menu's with new palette UI
  • Added "Go to Anything" palette
  • Added "Command Palette" with ability to add your own script commands
  • Changed keyboard shortcuts so all palettes use a form of Command-P
Tabs/Windows
  • Ability to open multiple windows (or tabs on macOS 10.12) on a single document
  • Added "Open in New Window" popup item for sidebar items
  • Added "Open in New Tab" popup item for sidebar items (macOS 10.12)
  • Reorganized menu items to better fit macOS 10.12's "Show Tab Bar" item
Stylesheets
  • Ability to switch between stylesheets
  • Each window can now have a different (Window > Style) style
  • Printing panel has it's own separate stylesheet setting
  • Renamed `display` span stylesheet attribute to `content`
  • New options including text wrap and typewriter scrolling (see user's guide for details)
Other
  • Added allow delete backward to un-indent items preference
  • Added preference to maintain search when select project changes
  • Added preference to maintain project when select search changes in sidebar
  • Added scripting API to get all OutlineEditors associated with a given outline
  • Removed many "New Document" preferences (spelling, etc), those settings now apply to all documents
  • Changed direct download bundle ID to avoid conflicts with app store version
  • Direct download version recognizes App Store licenses (must run App Store version once first)
  • Improved folded state persistence in documents that are edited outside TaskPaper
  • Improved Drawing of split cursor text insertion point
  • Changed default font to system reported "user font"
  • Fixed file and icon associations


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mushroom Wars 2: der Krieg der Pilze ist neu entbrannt

Mit Mushroom Wars 2 (AppStore) hat es in dieser Woche die preisgekrönte Strategie-Reihe in neuer Version in den AppStore geschafft. Der Download der Universal-App beinhaltet einige In-App-Angebote, auf die wir weiter unten noch einmal gehen.

Das Gameplay von Mushroom Wars 2 (AppStore) ist im Vergleich zum gelungenen Vorgänger identisch. Wieder gilt es mit einer Armee Pilze Pilzdörfer einzunehmen, um so nach und nach die kompletten Maps mit euren Dörfern zu übersähen. Habt ihr die Kontrolle über alle Dörfer, habt ihr den Feind bzw. die Feinde eliminiert und somit die Mission gewonnen.
Mushroom Wars 2 für iOS
Dafür könnt ihr eure Truppen per simpler Wischer von einem Dorf zum anderen ziehen, so sie sich dann mit den dortigen Bewohnern ein Gefecht liefern. Die stärkere Armee gewinnt und behält oder erobert das Pilzdorf. Durch Gebäude-Upgrades per Doppeltap könnt ihr eure Dörfer aufwerten, sodass sie euch noch mehr Pilzkrieger über die Zeit generieren. Je mehr Dörfer ihr besetzt, desto schneller wächst eure Armee und umso schlagfertige könnt ihr agieren.

Diverse IAPs

Neben dem umfangreichen Einselspielermodus mit vier Episoden mit je mehr als 50 Missionen könnt ihr euch auch online mit anderen Spielern duellieren. Bis zu vier Spieler können an einem Spiel teilnehmen, auch ein Koop-Modus gibt es. Das gesamte Gameplay macht wieder gewohnt viel Spaß.
Mushroom Wars 2 für iOS
Kommen wir zu den bereits erwähnten In-App-Käufen. Der Shop ist durchaus prall gefüllt und beinhaltet unter anderem IAPs für die einzelnen Episoden (können nur zum Teil kostenlos gespielt werden). Zudem gibt es eine „Unlimited War Spirits“-Flatrate für 2,49€ pro Monat für die Online-Duelle. Sieben Tage könnt ihr es vorher kostenlos ausprobieren. Ihr müsst also früher oder später mit Kosten rechnen, könnt Mushroom Wars 2 (AppStore) nicht (wie andere F2P-Titel) auch komplett kostenlos spielen.

Der Beitrag Mushroom Wars 2: der Krieg der Pilze ist neu entbrannt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook äußert sich erneut zu Augmented Reality

Mittlerweile kann man fest davon ausgehen, dass Apple im Bereich Augmented Reality und Virtual Reality forscht. In den letzten Wochen und Monaten hat sich Apple CEO mehrfach veranlasst gefühlt, sich zum Thema zu äußern. In einem neuen Interview geht er erneut auf AR und VR ein.

apple_patent_videobrille

Tim Cook spricht über AR

Apple beschäftigt sich intensiv mit den Themen AR und VR. Fraglich ist allerdings nach wie vor, welches finale Produkt dabei entsteht. Nun hat sich Tim Cook abermals zur Materie geäußert und BuzzFeed ein Interview gegeben.

Augmented Reality scheint ein Lieblingsthema von Tim Cook zu sein. Immer mal wieder hat Cook in der Vergangenheit betont, wie spannend das Thema ist. Wie wir es von Apple kennen, ging das Unternehmen jedoch nicht besonders konkret auf die eigenen Planungen ein. Während Google, Microsoft und Co. bereits ihre Strategien und ersten Produkte gezeigt haben, hält sich Apple sehr bedeckt.

Im Rahmen seiner Asien-Reise hat Cook erneut betont, dass Augmented Reality deutlich spannender als Virtual Reality sei, da Augmented Reality das menschliche Erlebnis bereichern könne. Es gebe keinen „Ersatz für den menschlichen Kontakt“, gab Cook an. „Und so müsse die Technologie diesen unterstützen und fördern. AR könne ein riesiges Thema werden“. Jüngstes Beispiel ist sicherlich der Erfolg von Pokémon Go.

“VR, I think, has some interesting applications, but I don’t think it’s a broad-based technology like AR,” Cook explained. “Augmented reality will take some time to get right, but I do think that it’s profound. We might … have a more productive conversation, if both of us have an AR experience standing here, right? And so I think that things like these are better when they’re incorporated without becoming a barrier to our talking. … You want the technology to amplify it, not to be a barrier.”

In den letzten Jahren hat Apple bereits verschiedene Unternehmen in diesem Bereich übernommen und Fachkräfte angeheuert. Im Jahr 2013 kaufte Apple PrimeSense, das Unternehmen hinter Microsoft Kinect. Vergangenes Jahr kaufte Apple unter anderem das AR-Unternehmen Metaio und zudem schnappte sich Apple Faceshift. Die zuletzt genannte Technologie kam unter anderem bei den Star Wars Filmen zum Einsatz. Zudem schnappte sich Apple unter anderem Yury Petrov von Facebook´s Oculus. Zudem besitzt Apple verschiedene Patente in diesem Bereich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TSMC: Umsatzrekord wegen iPhone 7

TSMC ist einer der größten Auftragsfertiger Apples. Produziert werden dort die A10-Prozessoren. Da Apple zu den größten Kunden zählt, sind die Umsatzzahlen von TSMC stark von den iPhone-Verkäufen abhängig. Da die Nachfrage nach dem iPhone 7 erheblich stärker ist als zunächst angenommen, sind die Auftragsbücher von TSMC gut gefüllt. Das Unternehmen rechnet mit einem Gewinnanstieg von 11 bis 1...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.1 soll für schnelle Akku-Entleerung verantwortlichen Fehler beheben

Iphone Akku LeerWährend das Gros der iPhone-Besitzer mit der Akkulaufzeit unter iOS 10 zufrieden ist (oder wenigstens nicht mehr zu meckern hat als sonst), werden einzelne Nutzer hier von massiven Problemen geplagt. Innerhalb von nur vier oder weniger Stunden sinkt der Ladestand der Geräte teils deutlich unter 50 Prozent. Leserberichten zufolge geschieht dies teils auch ohne aktive […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Gewinnt mit Apfelnews und o2 eine Apple Watch Series 2!

Es ist wieder soweit: Bei Apfelnews könnt ihr etwas gewinnen! Es handelt sich diesmal um eine Apple Watch Series 2 mit Aluminiumgehäuse – ansonsten freie Auswahl für den Gewinner. Wir veranstalten das Gewinnspiel zusammen mit o2 und ihr müsst nur eine kleine Frage beantworten – und schon seid ihr dabei.

apple-watch-series-2

Das ist die Apple Watch Series 2

Die Apple Watch Series 2 ist die zweite Generation der Apple-Smartwatch. Sie unterscheidet sich optisch nicht wesentlich von der ersten Generation, dafür aber technisch. Der Bildschirm ist dünner, das Gehäuse unwesentlich dicker geworden. Dafür ist das Gerät jetzt besser vor Wasser geschützt, sodass ihr damit sogar Schwimmen gehen könnt. Lediglich der Lautsprecher hat noch eine Öffnung, aber die kann mit Hochdruck eingedrungenes Wasser wieder herausspritzen. Die Apple Watch Series 2 gibt es aus Aluminium, Edelstahl und Keramik. Wir verlosen hier eine mit Aluminium-Gehäuse – freie Auswahl für den Gewinner oder die Gewinnerin!

Das müsst ihr machen

Das Gewinnspiel läuft bis zum 21. Oktober 2016 23:59 MESZ. Solange habt ihr Zeit, uns in den Kommentaren eine einfache Frage zu beantworten: Wie heißt die neue o2-Tarif-Familie, bei der ihr mit mindestens 1 MBit/s solange mobil surfen könnt, wie ihr wollt?
[Whoop Whoop?]

Das muss sein: Das Kleingedruckte

Das Gewinnspiel wird von Apfelnews organisiert, durchgeführt und gesponsert. Ihr müsst zur Teilnahme eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Es darf keine Wegwerf-Adresse sein, da im Falle eines Gewinns nicht sicher ist, dass unsere Benachrichtigung ankommt. Die E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben. Wir werden das Wunschmodell bestellen, sobald der Gewinner oder die Gewinnerin uns ihr Wunschmodell sowie die Adresse bekannt gegeben hat. Pro Person eine Teilnahme. Doppelte Teilnahmen werden zu einer zusammengefasst. Mitarbeiter und Angehörige von o2, der Apfelnews-Redaktion oder der ModernBeauty GbR sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinner wird von einem Script ermittelt, das einen zufälligen Gewinner zieht. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+ Series 2 ab 28. Oktober erhältlich!

Apple Watch Nike+ Series 2 ab 28. Oktober erhältlich! auf apfeleimer.de

Vorbestellung Nike Plus Version der Apple Watch Series 2: ab 28. Oktober 2016 ist die Apple Watch Nike+ Series 2 erhältlich. „Aus Liebe zum Laufen“ hat Apple bei der neuen Series 2 Smartwatch sich zu einer Kooperation mit Nike eingelassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – wenn auch sicher nicht jedermanns Geschmack: die Apple Watch Nike+ Series 2. Insgesamt 8 Variationen der Nike Apple Watch Series 2 gibt es: zwei Größen (38mm und 42mm) in zwei Gehäusefarben mit jeweils zwei unterschiedlichen aber passenden Armbändern.

Apple Watch Nike+
im Apple Online Store ansehen

Nike+ Watch: Gleicher Preis, mehr Features

Die Nike Apple Watch aus Aluminium kann in der Gehäusefarbe Space Grau mit dem Schwarz/Volt oder Schwarz/Cool Grey Armband oder in Gehäusefarbe Silber mit den Armbändern Silver/Volt und Silver/Weiß bestellt werden. Preislich unterscheidet sich die Apple Watch Nike+ Series 2 nicht von den „normalen“ Series 2 Modellen: für die 38mm Version werden 419 Euro fällig, für das 42mm Gehäuse 449 Euro. Die Nike+ Armbänder sind NICHT separat erhältlich (schade eigentlich) sondern nur in Kombination mit einer Nike+ Apple Watch.

nike__run_club__nike_com__de_

Die Grundfunktionen der Nike+ und normalen Apple Watch Series 2 sind gleich, die Nike Version beinhaltet überdies weitere Ziffernblätter aka Watchfaces, die auf Sportler und solche die es werden wollen abgestimmt sind und den Zugriff auf die Nike+ Run Club App ermöglichen.

WP-Appbox: Nike+ Run Club (Kostenlos, App Store) →

Kurzum: visuell ist die Nike+ Apple Watch Series 2 auf alle Fälle ein Hingucker und auch die luftigen und peppigen Nike+ Armbänder gefallen uns genauso wie die exklusiven Ziffernblätter der Nike+ Watch. Auf für Hobbyläufer dürfte daher die neue Nike+ auf alle Fälle interessant sein um den eigene Fortschritt zu tracken und – wenn nötig – über die Nike+ Run App hin und wieder die notwendige Motivation zu erhalten.

Der Beitrag Apple Watch Nike+ Series 2 ab 28. Oktober erhältlich! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lara Croft Go: Spiel des Jahres 2015 im Bundle mit Hitman Go kostet heute nur 99 Cent

Ihr habt Lara Croft Go immer noch nicht gespielt? Dann wird es jetzt aber höchste Zeit.

Lara Croft Go 3

Update am 14. Oktober: Nachdem es vor einigen Monaten Probleme mit diesem Bundle gab und fast niemand für 99 Cent zuschlagen konnte, habt ihr jetzt eine neue Chance. Falls ihr bisher weder Lara Croft Go noch Hitman Go gekauft habt, bekommt ihr beide Spiele jetzt zusammen für 99 Cent.

Hier ist Spielspaß garantiert: Hitman Go (App Store-Link) kostet im Bundle mit Lara Croft Go (App Store-Link), immerhin Apples Spiel des Jahres 2015,  heute nur 99 Cent. Um beide Apps für nur 99 Cent zu laden, müsst ihr einfach auf den entsprechenden Bundle-Hinweis im App Store tippen.

WP-Appbox: The GO Collection (0,99 €, App Store) →

Das erwartet euch in Lara Croft Go

Auf das Puzzle-Abenteuer mit der wohl bekanntesten Videospiel-Heldin aller Zeiten wollen wir in diesem Artikel noch einmal ein bisschen näher angehen, denn immerhin wurde Lara Croft Go im Jahr 2015 von Apple zum Spiel des Jahres gekürt. In Anbetracht der Tatsache, dass es sich um ein waschechtes Premium-Spiel handelt, geht der Bundle-Preis von 99 Cent absolut in Ordnung. Es gibt zwar zwei In-App-Käufe, diese dienen aber nur zur vorzeitigen Lösung aller Level sowie für zusätzliche Outfits, die keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben.

Auch wenn wir davon ausgehen, dass jeder von euch schon einmal etwas von Lara Croft Go gehört hat, wollen wir das Spiel noch einmal näher vorstellen. Es ist nämlich längst nicht so actionreich und schnell wie das, was man von anderen Plattformen unter dem Namen Tomb Raider kennt. Lara Croft Go ist und bleibt ein Puzzle in einer spektakulären Umgebung.

WP-Appbox: Lara Croft GO (0,99 €*, App Store) →

Lara Croft Go 2

Das wunderschön gestaltete Lara Croft Go ist ein rundenbasiertes Puzzle, in dem man jeweils den Ausgang eines Levels erreichen muss. Lara Croft bewegt sich per Wischgeste über Plattformen, klettert an Wänden, überwindet Abgründe und legt Schalter um. In den abwechslungsreichen Welten trifft man natürlich auch auf Gegner, allen voran giftigen Schlangen und gefährlichen Echsen. Insgesamt bietet das im App Store mit vollen fünf Sternen bewertete Spiel 101 Rätsel in sechs Kapiteln.

Warum uns Lara Croft Go so gut gefällt? Besonders beeindruckend ist dabei die Aufmachung. Lara Croft Go entführt den Spieler in eine längst vergessene Welt im Dschungel. Dort werden Ruinen einer uralten Zivilisation erforscht und verborgene Geheimnisse entdeckt. Bereits nach einigen Level wird klar: Im Dickicht der Bäume und Sträucher ist man längst nicht alleine.

So spielt sich Hitman Go

WP-Appbox: Hitman GO (0,99 €*, App Store) →

Der Artikel Lara Croft Go: Spiel des Jahres 2015 im Bundle mit Hitman Go kostet heute nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote mit Datenverlust auf dem Mac – weitere Details

Gestern Abend haben wir berichtet, dass Usern von Evernote Datenverluste auf dem Mac drohen.

Evernote kann jetzt mehr Details zu dem Problem nennen. Gegenüber iTopnews.de erklärt Evernote:

„Bei der Mac Version 6.9.0 (Release im September 2016) ist es zu einem Software-Fehler gekommen, der einen kleinen Teil unserer Nutzer betrifft – weniger als ein Prozent der aktiven Mac Nutzer.

Der Fehler betrifft die Versionsnummern 453991 (Download von der Evernote Webseite) und 454042 (Download aus dem Mac App Store). Wir haben die notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um weitere Datenverluste zu verhindern.“

Evernote Mac Ansicht

Evernote empfiehlt Mac-Usern in diesem Zusammenhang, das Update auf die Mac-Version 6.9.2 (Versionsnummer 545158 für den direkten Download bzw. 454159 den Download aus dem Mac App Store) zu laden. Betroffene Nutzer wurden von Evernote auch schon per Mail informiert und auf das Update hingewiesen.

Interessant: Evernote bietet den Usern ein kostenfreies Upgrade auf Evernote Premium an, „um sicherzustellen, dass betroffene Nutzer auf ihre Notiz-Historie zugreifen können und so sämtliche Anhänge wiederherstellen können“. Generell soll vom Datenverlust „weniger als 1 Prozent der aktiven Mac-Nutzer“ betroffen sein. Bei 91 Prozent der betroffenen Nutzer seien „weniger als drei Notizen beschädigt“ worden.

Evernote – immer gut organisiert Evernote – immer gut organisiert
(15)
Gratis (universal, 157 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 10x Projektmanagement-Software iTaskX zu gewinnen

iTaskX ist eine professionelle Software zur Planung, Überwachung und Abwicklung von Projekten alle Art. Sie eignet sich für den Einsatz in Industrie, Gewerbe und Dienstleistungsbereich, beispielsweise zur Organisation von Veranstaltungen alle Art, zur Produktentwicklung, zur Verwaltung von Kundenaufträgen oder zur Erstellung von Bauzeit- und Mediaplänen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Sticker gefällig?

WP-Appbox: Face expressions friendship Indian desi stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Taino Culture (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Oliver Wabbit (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Barrage for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CatTroid: Among Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Norma: Vintage Beauty Stickers for Text Messages (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Valentine's Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Bend Oregon Sticker Pack (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Casino Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Cat Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cute Animals (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Animated Funny Grey Cat Stickers Pack (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chippee Bubble Sticker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sumo Cat Stickers Pack (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Okroshka Lab Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Twitch ?motes (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GeoShred: iPad-Gitarrensimulation vom Dream-Theater-Keyboarder

Geoshred HeaderFür die Musiker unter euch haben wir unten zwei Videos eingebunden, das die iPad-App GeoShred wohl wesentlich besser beschreiben, als viele Worte. GeoShred ist zum Preis von 19,99 Euro im App Store verfügbar und präsentiert sich als Multi-Touch-Gitarren-Simulation mit ungewohntem Interface. Die App bietet euch unzählige Möglichkeiten, einen Gitarrenklang zu generieren. Euch stehen nicht nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote warnt Mac-User vor Datenverlust

Evernote auf dem Mac

Aufgrund eines Bugs in der macOS-Version der Notizsammel-App können Anhänge gelöscht werden – die schlimmstenfalls nicht wiederherstellbar sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+: Genaues Veröffenlichungsdatum verraten

Nun hat auch die Apple Watch Nike+ einen Termin für den Verkaufsstart erhalten. Die Smartwatch kann zwar bereits seit dem 9. September im Online Store Apples vorbestellt werden. Ausgeliefert wird sie jedoch erst zum 28. Oktober 2016. Dann wird es die smarte Uhr auch in den Apple Stores, auf Nike.com und in ausgewählten weiteren Geschäften zu kaufen geben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

John Sculley über Steve Jobs und seine Zeit als Apple-CEO

Nach Steve Jobs weist John Sculley die zweitlängste Amtszeit als CEO von Apple auf und kann in diesem Zuge mit Erfahrung von 1983 bis 1993 aufwarten. In einem Interview erinnert er sich an Apple-Mitgründer und CEO Steve Jobs, dessen Todestag sich in diesem Monat zum fünften Mal gejährt hatte. Seiner Ansicht nach wird mit den zurückliegenden Jahren immer deutlicher, welchen Einfluss Steve Jobs a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon bestellbar: Apple Watch Nike+ wird in zwei Wochen geliefert

Shortnews: Gemeinsam mit der zweiten Generation der Apple Watch, die über ein helleres Display, GPS und Wasserdichte verfügt, hat Apple auch eine spezielle Nike-Version veröffentlicht. Nun steht endlich ein Termin zur Veröffentlichung der Sonderedition fest: Ab dem 28. Oktober ist die Apple Watch Nike+ in vier verschiedenen Looks auf dem Markt erhältlich.

watch-nike

Das Besondere an der Version ist unter anderem das Fluorelastomer-Armband, das besonders leicht ist und für Belüftung beim Sport sorgt. Darüber hinaus sind auf der Uhr spezielle digitale und analoge Zifferblätter mit direktem Zugriff auf die Nike+ Run Club App installiert sowie zusätzliche Siri-Befehle. Die Nike-App ist also tief mit dem System verwurzelt. In dieser lassen sich Trainingspläne erstellen und Fortschritte verfolgen. Die App soll besonders motivierend sein, wie Tim Cook auf der letzten Keynote betonte.

Egal, ob du gerade erst anfängst oder schon wie im Schlaf läufst, die Nike+ Run Club App gibt dir alles, was du brauchst, um besser zu sein als je zuvor. Die Unterstützung von Millionen von Läufern und unzählige Expertentipps helfen dir, weiter und schneller zu laufen. Mit noch mehr Spaß.

Ihr könnt die Apple Watch Nike+ bereits zu einem Preis von 419 Euro (38mm) bzw. 449 Euro (42mm) vorbestellen. Apple will dann „Anfang November“ ausliefern. Ab dem 28. Oktober wird die Uhr aber schon in den Regalen liegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview Release 15

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sieht Virtual Reality als nicht zielführend

Apple-VR-Brille-Patent-Cover1

Viele Hersteller haben sich schon im Bereich der virtuellen Realität einen Namen gemacht. Samsung und auch Oculus Rift sind nur einige Hersteller auf diesem Gebiet, die mit Smartphones und/oder kompletten Brillen versuchen eine künstliche Realität zu schaffen. Apple hat sich in diesem Bereich aber noch überhaupt keinen Namen gemacht und ist der Meinung, dass man in diesem Beriech Menschen abgrenzt und dadurch auch keine gute Basis für die Technologie schafft. Aus diesem Grund will Apple eher auf die Technologie der Augmented Reality setzen (die Verbindung zwischen Realität und Technik). Google Glas oder auch Microsoft mit seiner Holo-Lense haben hier schon sehr gut Ansätze und man ist bei Apple der Meinung, dass dies der richtige Weg ist.

Technologie noch nicht soweit
Apple positioniert sich aber sehr genau in diesem Bereich und gibt an, dass die Technologie im Moment noch nicht soweit ist und man dadurch auch noch keine großen Ambitionen hegt, ein Gerät dafür zu entwickeln. Apple habe die Technologie aber im Blick und werde zur passenden Zeit auch in diesen Markt einsteigen und ein Produkt auf den Markt bringen. Wann dies sein wird, ist noch komplett offen und es ist auch noch unklar, in welcher Form Apple hier einen Einstieg plant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bürosoftware OpenOffice: Erstes Update seit einem Jahr

Für die von der Einstellung bedrohte Bürosoftware OpenOffice ist das erste Update seit einem Jahr erschienen. Bedeutende Neuerungen sucht man allerdings vergeblich – OpenOffice 4.1.3 ist ein reines Wartungsupdate.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+ ab 28. Oktober in vier verschiedenen Looks erhältlich

In zwei Wochen wird die besonders sportliche Edition der Apple Watch verfügbar sein. Die Apple Watch Nike+ startet am 28. Oktober durch.

Apple Watch Nike

Im Vergleich zur bisherigen Apple Watch ist die zweite Generation in ziemlich allen Belangen verbessert worden. Das deutlich hellere Display, der schnellere Prozessor, das wasserdichte Design und auch der integrierten GPS-Sensor wissen zu überzeugen. Neben der normalen Apple Watch Series 2 gibt es ab dem 28. Oktober eine weitere, spezielle Version der smarten Uhr: Die Apple Watch Nike+.

Für den gleichen Preis gibt es einige Extras, die es in dieser Form bei der normalen Uhr nicht gibt. Vor allem sticht natürlich das Armband ins Auge: Es besteht aus leichtem Fluorelastomer mit mehreren Reihen formgepresster Perforationen für eine bessere Belüftung und weniger Gewicht. Zudem gibt es von Nike speziell für die Apple Watch designte digitale und analoge Zifferblätter mit direktem Zugriff auf die Nike+ Run Club App sowie exklusive Siri-Befehle, die motivieren und erinnern.

In der Nike-App, die bei dieser speziellen Apple Watch tief in das System integriert sein soll, wird es ebenfalls spannende Funktionen geben, unter anderem Trainingspläne, die sich dem individuellen Plan und Fortschritt anpassen.

Die Apple Watch Nike+ ist mit vier verschiedenen Armbändern mit jeweils zweitönigen Farbkombinationen verfügbar, die ausschließlich dieser Kollektion vorbehalten sind. Die neuen Modelle sind ab dem 28. Oktober verfügbar, Apple gibt im eigenen Online Shop Anfang November als Versanddatum an.

Apple Watch Nike Detail

Der Artikel Apple Watch Nike+ ab 28. Oktober in vier verschiedenen Looks erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone im Auto: BMW liefert als erster Hersteller drahtloses CarPlay

iPhone im Auto: BMW liefert als erster Hersteller drahtloses CarPlay

Apples Fahrzeuganbindung für iOS kennt schon seit letztem Jahr einen Drahtlosmodus. Nun wurde erstmals ein Automodell mit der Technik angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay kommt in den 5er BMW – zum ersten Mal kabellos

BMW rüstet jetzt auch die 5er Reihe mit CarPlay aus – und erstmals kabellos.

Wie der Autokonzern aktuell mitteilt, wird Wireless CarPlay ab 2017er-Modell verfügbar sein. Da BMW grundsätzlich schon länger auf CarPlay setzt, ergab sich die Verzögerung, da BMW die kabellose Verbindung zunächst sorgfältig integrieren musste und somit der erste Anbieter von Wireless CarPlay ist. Andere Hersteller setzen derzeit nur auf Kabelverbindungen via Lightning-Anschluss.

ios9-carplay

In der BMW 5er-Limousine läuft künftig also alles über Bluetooth. Die lästige Verkabelung beim Antritt einer Fahrt entfällt. Ab Februar wird die 5er-Flotte erwartet. Bisher nimmt BMW für CarPlay einen Aufpreis von 300 Euro. Genaue Preise für die Wireless-Verbindung nennt der Autobauer noch nicht.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batman als iOS-Adventure

Batman als iOS-Adventure

Telltale hat Bruce Wayne und Gotham City als Story-Abenteuer auf iPhone und iPad geholt. Demnächst kommt der zweite Teil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+ ab dem 28. Oktober verfügbar – jetzt bestellen

Im vergangenen Monat hat Apple die Apple Watch Series 2 zusammen mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt. Parallel dazu hat Apple eine Kooperation mit Nike verkündet, die eine spezielle Apple Watch vorsieht. Diese wird ab dem 28. Oktober verfügbar sein.

apple_watch2_nike

Ab dem 28. Oktober verfügbar: Apple Watch Nike+

Bereits bei der Präsentation der Apple Watch Series 2 gab Apple an, dass die Apple Watch Nike+ zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen wird. Nun wurde bekannt, wann dieser Zeitpunkt gekommen sein wird. Die Apple Watch Nike+ ist ab dem 28. Oktober verfügbar. In unserer Vorstellung der Apple Watch Nike+ schrieben wir wie folgt

Apple Watch Nike+ beinhaltet außerdem exklusive Siri Befehle und ikonische Nike-Zifferblätter mit einer tiefen Integration in die neue Nike+ Run Club App. Ihr erhaltet „Motivationen“ zum Laufen, Trainigspläne und Anleitungen von Trainern und Athleten.

Das Nike Sportarmband ist aus dem gleichen, starken Fluoroelastomer gefertigt wie das Original Apple Watch Sportarmband, ist aber jetzt perforiert, um Luft durchzulassen und Schweiß zu vermeiden. Das leichtgewichtige Armband ist in vier kräftigen, zweitönigen Farbkombinationen verfügbar, die ausschließlich dieser Kollektion vorbehalten sind. Apple Watch Nike+ bringt zwei exklusive Zifferblätter, die vom Nike-typischen Style inspiriert sind und einfach mit hilfreichen Apps wie Aktivitätsringe, Herzfrequenz, Stoppuhr und Wetter individuell angepasst werden können. So bleiben Läufer auf einen Blick informiert.

Warum Apple Watch Nike+?

Dieses Modell wurde speziell für den Laufsport in Zusammenarbeit mit Nike designt und bietet folgende Funktionen:

  • integriertes GPS, um Geschwindigkeit, Distanz und Route aufzuzeichnen
  • Nike Sportarmband aus leichten Fluorelastomer mit mehreren Reihen formgepresster Perforationen für eine bessere Belüftung und weniger Gewicht
  • von Nike speziell für die Apple Watch designte digitale und analoge Zifferblätter mit direktem Zugriff auf die Nike+ Run Club App
  • exklusive Siri-Befehle, die motivieren und erinnern
  • kontinuierliche Herzfrequenzmessung während des Trainings
  • Trainingspläne, die sich dem individuellen Plan und Fortschritt anpassen
  • Anleitungen der weltbesten Trainer und Athleten
  • wasserdicht bis 50 Meter nach ISO Norm 22810:2010

Kurzum: Die Apple Watch Nike+ ist eine ganz normale Apple Watch 2, die hinsichtlich des Laufsports aufgewertet wurde. Natürlich kann die Apple Watch Nike+ bereit bestellt werden. Das 38mm Modell kostet 419 Euro, das 42mm Modell schlägt mit 449 Euro zu buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TSMC: Neuer iPhone 7 (Plus) Chipsatz sorgt für Aufschwung

tsmc-logoNach Erscheinen der beiden neuen Apple Smartphones iPhone 7 und iPhone 7 Plus, fährt die Transistorschmiede TSMC derzeit vielsprechende Zahlen ein.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gutachten zum EU-Roaming: Teueres Gratis-Roaming?

Im vergangenen Jahr beschloss das EU-Parlament, Roaming-Gebühren für die Nutzung von Mobilfunkdiensten im EU-Ausland ab Mitte 2017 zu verbieten.

eu-roaming

Einige Telekommunikationsanbieter fürchteten daraufhin, dass sich z.B. deutsche Kunden eine günstigere Karte aus dem Ausland besorgen könnten, die sie jedoch (fast) nur im Inland verwenden würden. Sie forderten daher die Einführung einer Fair-Use-Regelung, welche den Auslandsaufenthalt auf maximal 90 Tage begrenzen sollte. Diese Regelung wurde von Verbraucherschützern umgehend moniert, da sie die neu geforderte Freiheit zu sehr einschränke. Erasmus-Studenten, die im EU-Ausland studieren müssten sich im Studienland beispielsweise trotzdem eine lokale SIM-Karte besorgen.

Der aktuelle Entwurf stellt einen Kompromiss zwischen Verbraucherrechten und Brancheninteressen dar und zielt auf ein ausgeglichenes Verhältnis der In- und Auslandsnuzung. Wenn Kunden ihren Tarif wesentlich länger im Ausland benutzen als im Ursprungsland, können die Anbieter den Kunden warnen. Ist das Verhältnis zwischen Aus- und Inlandsnutzung zu ungleich in Richtung Ausland gewichtet, darf der Anbieter sogar Gebühren von maximal 4 Cent pro Minute, 1 Cent pro SMS und 0,85 Cent je Megabyte verlangen.

Teueres Gratis-Roaming?

Die europäische Regulierungssstelle (BEREC), deren Aufgabe es ist, die EU-Kommission zu beraten, hat inzwischen ein Gutachten erstellen lassen und warnt nun, dass uns die Abschaffung der Roaming-Gebühren langfristig teuer zu stehen kommen könnte.

Die Gutachter befürchten, dass die Mobilfunkanbieter ihre Kostenrisiken durch teurere Verträge kompensieren könnten. Alternativ sei denkbar, dass sie den Leistungsumfang von Flatrate-Tarifen oder die Investitionen in den Netzaufbau reduzieren könnten, um die Kosten zu kompensieren. Kunden, die selten ins EU-Ausland Reisen und daher kaum Vorteile von der neuen Regelung hätten, träfen diese Auswirkungen besonders hart.

DSC_7411

Daneben fürchtet die Regulierungsstelle Wettbewerbsverzerrungen: Wenn die Regeln gegen Missbrauch nicht klarer definiert werden, könnten die Vorgaben in einzelnen EU-Ländern unterschiedlich umgesetzt werden.

Die EU-Kommission erklärte, das Gutachten sorgfältig zu prüfen und die finale Fassung bis spätestens zum 15 Dezember vorzulegen, um das Ziel, die Neuregelung bis Mitte 2017 umzusetzen, einzuhalten.

(via golem.de)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wireless CarPlay feiert im neuen 5er-BMW Premiere

Bmw CarplayMit der neuen 5er Limousine wird BMW als erster Hersteller Apple CarPlay komplett kabellos einbinden. Die CarPlay-Option lässt sich als Sonderausstattung für 300 Euro buchen, setzt allerdings das mit einem Preis von 2.200 Euro ebenfalls als Sonderausstattung gelistete Navigationspaket ConnectedDrive voraus. BMW fährt bereits seit dem Frühjahr eine CarPlay-Offensive. Die meisten der in diese Jahr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 mit 32 GB liest Daten langsamer aus mit 128 GB

Tests bestätigen, dass das iPhone 7 mit 32 GB langsamer Speicher-Daten ausliest als größere Modelle.

Einige User des neuen iPhone 7 (Plus) mit 32 GB haben in der Vergangenheit mokiert, dass Ihr Gerät Daten vom internen Flash-Speicher sehr langsam ausliest. Heise hat die Geräte daher einem ausführlichen Benchmark-Test mit der App PerformanceTest von PassMark unterzogen.

iphone-7-display-farbraum

Das Ergebnis bestätigt die Beobachtungen: Das 32-GB-Modell las Dateien mit 303 MByte/s aus, das 128-GB-Modell mit 904 MByte/s. Beim Schreiben von Dateien war der Unterschied noch deutlicher: 41,7 MByte/s zu 307 MByte/s.

Unterschied in der Praxis kaum bemerkbar

Das ist technisch gesehen natürlich ein großer Sprung, praktisch wirkt er sich aber kaum aus. Höchstens bei anspruchsvollen Aufgaben wie dem Drehen und Schneiden von (4K-)Videos auf dem iPhone oder dem Laden von Hochleistungs-Spielen kann es zu Verzögerungen kommen.

Andere Bauteile, andere Möglichkeiten

Als Grund für diesen Unterschied wird in Rücksicht auf iFixit-Teardowns angeführt, dass die größeren Modelle natürlich größere Speicherelemente haben. Diese können vermutlich über mehrere Daten-Kanäle schneller ausgelesen und beschrieben werden.

iFixit iPhone 7

Außerdem wurdendie Anschluss-Bauteile im kleinen Modell von Hynix produziert. für die größeren zeichnete Toshiba verantwortlich. (danke Gerhard).

PerformanceTest Mobile PerformanceTest Mobile
(15)
Gratis (universal, 3.3 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BMW: CarPlay kommt endlich auch in den 5er - und zwar kabellos

Per Pressemitteilung hat die BMW Group mitgeteilt, dass ein auffälliges Loch in der bisherigen CarPlay-Ausstattung der BMW-Flotte gestopft werden soll: der 5er BMW. Als der Münchner Automobilkonzern Mitte des Jahres die Neuwagen fast aller Modelle gleichzeitig mit einer CarPlay-Option ausstattete, fehlte der beliebte Wagen der oberen Mittelklasse erstaunlicherweise. In der 2017er Limousine-Ausf...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SNOK

Welt am besten Online-Multiplayer-Snooker-Spiel!

Diese Version ist ein off-Version von „SnookerWorld“.
Verpackt ohne Werbung und erste Angebote 10000 Münzen und 10 bar.

Eigenschaften:
Snooker, 8-Ball Pool und 9 Ball-Pool in einem.

NEWBIE TRAINING
Schulungen für Anfänger. Erfahren Snooker Fähigkeiten und Operationen.

1-on-1 RANDOM MATCH
Zufallswiedergabe mit weltweit Snookerspieler .

ARENA of Professional, Master und Hardcore
Höhere Münze und Erfahrung Punktbelohnung .

SPIEL MIT FREUND

CUES UND TABELLEN
Rich-Cues und Tabellen, die Sie auswählen können.

AUFLEVELN
Level up mit Ihren Gewinnen.

RANG
Weltweit Ranking der Spieler zu gewinnen.

INGAME CHAT
Voice-Chat mit Spieler von überall im Spiel.

ERFOLGE
Erreichen Leistung Belohnungen zu erhalten.

WP-Appbox: SNOK (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+ ist ab 28. Oktober verfügbar

Apple hat das Erstverkaufsdatum für die Apple Watch Nike+ offziell bekanntgegeben.

Ab 28. Oktober ist die Sport-Uhr verfügbar. Zuvor war das Release-Datum noch vage mit „Ende Oktober“ angekündigt worden.

Apple Watch Nike+

Bei der Apple Watch Nike+ geht es bei 38 mm ab 419 Euro los. Entscheidet Ihr Euch für 42 mm kostet die Edition ab 449 Euro.

watch_nike_1

Hier noch mal ein Blick auf Series 1 und 2.

Apple Watch Serie 1

Der Dollarpreis liegt bei 269 Dollar, aber 319 Euro. Für 42 mm verlangt Apple in den USA 299 Dollar, aber 349 Euro. Dies entspricht aber einer Preissenkung von 30 Euro.

Apple Watch Serie 2

Apple unterscheidet nicht mehr zwischen Apple Watch und Apple Watch Sport. Die Serie 2 hat ein Alu-Gehäuse in 38 mm für 419 Euro, in 42 mm für 449 Euro. Die Edelstahl-Variante beginnt bei 649 Euro mit 38 mm und startet bei 42 mm mit 699 Euro.

Apple Watch Hèrmes

Hier liegt der Startpreis bei 1349 Euro für 38 mm. Für 42 mm berechnet Apple 50 Euro mehr. Maximalpreis: 1599 Euro.

Apple Watch Keramik-Weiß

Statt der Gold Edition bietet Apple eine Sonderedition in Keramik-Weiß an. Bei 38 mm und Sportarmband zahlt Ihr hier 1449 Euro zahlen, bei 42 mm sind es 1499 Euro.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiele-Sale: „Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh“, „Catan“ uvm. reduziert

Wer gerne Brettspiele auf iPhone oder iPad spielt, kann sich aktuell über viele tolle Angebote im AppStore freuen. Denn viele namhafte Brettspiele für iOS sind aktuell günstiger zu haben.

Anlass für die vielen Preissenkungen namhafter Entwickler wie USM und Digidiced ist die Messe Spiel 2016. Unter den Angeboten ist unter anderem das erst kürzlich im AppStore erschienene Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh (AppStore) zu finden. Aber auch beim Download von Brettspiele-Klassikern wie Catan (AppStore) könnt ihr aktuell kräftig sparen.

Folgende iOS-Brettspiele könnt ihr aktuell günstiger laden:

USM

Digidiced

Scorpius Forge

Der Beitrag Brettspiele-Sale: „Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh“, „Catan“ uvm. reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+ ab 28. Oktober erhältlich

Apple Watch NikeDie Apple Watch Nike+ wurde ja gemeinsam mit den neuen Series-2-Modellen der Apple Watch vorgestellt, Apple konnte zunächst aber kein konkretes Datum für den Verkaufsstart nennen. Jetzt steht der Termin fest, ab dem 28. Oktober ist die Apple Watch Nike+ in vier verschiedenen Looks im Handel erhältlich. Die Nike-Version der Apple Watch verfügt grundsätzlich über die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Nike+ ab 28. Oktober

Mit der Apple Watch Series 2 krempelte Apple auch die einzelnen Editionen um. Eine Apple Watch Sport gibt es namentlich nicht mehr, sowohl die Variante mit Alu- als auch mit Edelstahlgehäuse heißt seitdem einfach "Apple Watch". Die teuerste Variante ist als Apple Watch Edition zu haben und bietet ein Keramikgehäuse. Goldene Uhren mit fünfstelligen Preisen bietet Apple hingegen nicht mehr an. Al...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini Metro: Hervorragende U-Bahn-Simulation erscheint nächste Woche als Premium-Spiel für iOS

Ich konnte Mini Metro, das am 18. Oktober im App Store erschienen soll, bereits ausprobiert. Und ich möchte es nicht mehr aus der Hand legen.

Mini Metro 4 Mini Metro 3 Mini Metro 2 Mini Metro 1

Erinnert ihr euch noch an Flight Control? An die erste Version des Spiels, bevor Electronic Arts seine Finger mit im Spiel hatte? Damals musste man Flugzeuge mit dem Finger über den Bildschirm ziehen und auf dem passenden Flughafen landen. Der Bildschirm wurde immer voller und voller, bis es irgendwann zum Crash kam. Ganz ähnlich funktioniert auch Mini Metro, das am 18. Oktober für iPhone und iPad erscheinen soll.

Im Mittelpunkt des Spiels stehen natürlich keine Flugzeuge, sondern U-Bahnen. Mini Metro ist im Stil des Londoner Underground-Fahrplans gehalten und funktioniert ganz einfach: Mit dem Finger wird zwischen zwei Stationen einfach eine Verbindung gezogen, auf der dann unentwegt eine Bahn unterwegs ist, um die wartenden Fahrgäste zum gewünschten Ziel zu transportieren.

Von Woche zu Woche wird Mini Metro natürlich immer umfangreicher: Es kommen neue Stationen hinzu und immer mehr Pendler wollen die neuen Verkehrsmöglichkeiten nutzen. Am Ende einer jeden Woche erhält man eine neue Lok und andere Extras, wie beispielsweise zusätzliche Waggons oder Bahnhöfe mit einer höheren Kapazität.

In Mini Metro wird die Stadt immer voller und voller

Es gibt nur ein Problem: Irgendwann wird es in der virtuellen Stadt so voll, dass Pendler zu lange an einer Haltestelle warten muss. Dann wird sie wegen Überfüllung geschlossen und die Spielrunde ist vorbei. Die Anzahl der bis dahin transportieren Fahrgäste ist gleichzeitig der Highscore.

Insgesamt gibt es in Mini Metro zwölf Städte, die allesamt an das Original angelehnt sind. In London muss die Themse unterquert werden, in Paris liegen die Stationen eng beieinander und in Osaka rast der Schnellzug Shinkansen durch die Stadt. Neben dem normalen Spielmodus gibt es in Mini Metro einen extremen Schwierigkeitsgrad, in dem man bereits gebaute Strecken nicht mehr verändern kann, zudem sorgt eine tägliche Herausforderung für Abwechslung.

Ich durfte Mini Metro bereits gestern auf meinem iPad installieren, vor allem auf dem großen Bildschirm macht es jede Menge Spaß. Besonders gut gefällt mir natürlich die Tatsache, dass es sich um ein waschechtes Premium-Spiel handelt: Die Universal-App wird 4,99 Euro kosten und verzichtet auf In-App-Käufe. Die 5 Euro solltet ihr auf jeden Fall zurücklegen, immerhin ist das weniger als die Kosten für ein Tagesticket – und mit Mini Metro habt ihr definitiv mehr Spaß. Bis es soweit ist, könnt ihr einen Blick auf den folgenden Trailer werfen.

Der Artikel Mini Metro: Hervorragende U-Bahn-Simulation erscheint nächste Woche als Premium-Spiel für iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Erweiterte Realität (AR) ist mächtiger als nur Google Glass

Tim Cook äußerte sich bereits mehrfach zu Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR). In seinen letzten Äußerungen erklärte er, dass VR eine extrem spannende Technik sei. Jedoch sehe er mehr Anwendungsbereiche für die erweiterte Realität (AR), also das, was Pokémon Go und Google Glass nutzen. In einem neu veröffentlichten Interview mit BuzzFeed meldete sich Cook wieder zu Wort und erklä...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitzangebot: GO Collection für iPhone und iPad mit Lara Croft und Hitman

Square Enix hat im App Store ein Paket geschnürt aus Lara Croft GO und Hitman GO für iPhone und iPad. Es ist derzeit nur für kurze Zeit stark reduziert. Sie bekommen zwei kurzweilige, hochwertige Abenteuer-Plattform-Spiele, die Ihnen einige Stunden vertreiben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

EVERNOTE golem: Evernote verliert Daten: Evernote hat Daten von Kunden verloren, die diese dem Dienst in Form von Notizen anvertraut hatten. Der Fehler liegt in der Mac-Version von Evernote. Dort kamen durch einen Bug seit einiger Zeit Anhänge in den Textnotizen zu Schaden, die unbemerkt entfernt wurden. Angeblich soll nur[...]

Der Beitrag FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber ab 1.18 € inkl. Versand (aus China)

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Stylus-Stiften.

Angesichts der Ausstattung mit Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber der ist der Preis der absolute Hammer!

Bei mehreren Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, zwischen vier Farben zu wählen.

MacGyver wäre neidisch gewesen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

RAG Tuner – Gitarren stimmgesät fü gitarre stimmen

RGA iTuner ist das einfachste, Schnellste und präziseste Stimmgerät / Tuner der Welt Funktioniert für Gitarre andere Saiteninstrumente.wird von über 20 Millionen Menschen Benutzt – Darunter Anfänger, Profis, Musiker und Musiklehrer !

Warum ist RGA iTuner das beste Stimmgerät der Welt?
• zwölf Tuning-Technologie-Forschung, hat die beste Tuning-Technologie weltweit.
• Einfach: Benutzt das interne Mikrofon Deines Gerätes (keine Kabel, kein Setup)
• Perfekt für Anfänger, Geliebt von Musikern, empfohlen von Musiklehrern
• Einfach und intuitiv. Kläre visualisierung mit dem „Laufpaper“.

Über 100 verschiedene Stimmvarianten, einschließlich:
• Standard
• Tropfen-D
• andere Tropfen-Stimmungen
• offene Stimmungen
• Halbtonschritte
…..

WP-Appbox: RAG Tuner - Gitarren stimmgesät fü gitarre stimmen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shuffle Cats: King veröffentlicht neues Rommé-Kartenspiel mit Echtzeit-Multiplayer

Shuffle Cats wird prominent im App Store beworben. Wir haben uns das neue Spiel von King schon angesehen.

Shuffle Cats logo

Der millionenschwere Spieleentwickler King hat mit Shuffle Cats (App Store-Link) ein weiteres Spiel im App Store veröffentlicht. Diesmal handelt es sich um ein kostenloses Kartenspiel, dass auf dem Grundprinzip von Rommé basiert. Der Download ist 124 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und kann nur im Hochformat gespielt werden.

Shuffle Cats bietet Rommé im Multiplayer an. Begleitende Katzen-Charaktere machen auf die Regeln aufmerksam und erklären immer wieder neue Extras. Das grundlegende Spiel ist aber in jedem Level gleich. Ihr müsst vor dem Gegner zehn Punkte erzielen. Dazu müsst ihr aus den sieben verfügbaren Karten korrekte Kombinationen bilden. Zum Beispiel drei unterschiedliche Asse oder eine gleichfarbige Folge von mindestens drei Karten. Das Anlegen von Karten ist ebenfalls möglich. Wer zuerst zehn Karten abgelegt hat, gewinnt das Duell und darf das nächste bestreiten.

Online-Multiplayer läuft in Echtzeit ab

Shuffle Cats läuft nach dem Tutorial online ab. Ihr könnt euch per Facebook verbinden und Freunde auffordern, aber auch das Spielen gegen echte Gegner aus aller Welt macht Spaß. Der Vorteil hier: Shuffle Cats wird online in Echtzeit gespeilt – es gibt keine langen Wartezeiten, für jeden Zug hat man nur zehn Sekunden Zeit. Später könnt ihr auf Glücksbringer zugreifen und diese im Spiel einsetzen, um einen kleinen Vorteil zu erhalten.

Shuffle Cats

Die grafische Aufmachung ist einfach nur wunderschön. Alles wirkt stimmig und bunt, so wie man es aus anderen King-Spielen gewohnt ist. Die Hauptwährung in Shuffle Cats sind Edelsteine. Mit diesen müsst ihr Spiele bezahlen oder könnt eure Karten zum Start austauschen. Edelsteine bekommt man für gewonnen Duelle zurück oder kann im witzigen Mini-Spiel einen Sack voll Edelsteine gewinnen. Optional besteht auch die Möglichkeit per In-App-Kauf nachzuhelfen.

An den Wochenenden werden in Shuffle Cats Live-Events ausgetragen, wer also Spaß an Rommé hat, sollte sich den Download sichern. „Shuffle Cats zu launchen ist ein aufregender Schritt für uns, besonders da es unser erstes Live- Multiplayer-Kartenspiel ist“, sagte Carolin Krenzer, Studioleiterin von King in London. „Wir arbeiten stetig daran, unser Portfolio zu erweitern und neue, unterhaltsame Spiele zu entwickeln. Shuffle Cats ist ein perfektes Beispiel dafür. Gute Neuigkeiten also für alle ehrgeizigen unter uns, da man sein Können jetzt im Kartenspiel gegen Spieler aus der ganzen Welt in Echtzeit testen und sich dabei mit den Gegnern über die neue Chatfunktion austauschen kann.“

Mir gefällt Shuffle Cats außerordentlich gut – das liegt aber auch daran, weil ich Kartenspiele mag und Rommé früher öfters gespielt habe. Wenn auch ihr euch für Rommé begeistern könnt, ist das neue Casual-Kartenspiel von King genau richtig. Ja, es basiert auf dem Freemium-Prinzip, allerdings sollte man lange Wartezeiten durch Können ausgleichen können. Werft abschließend noch einen Blick in den Trailer und entscheidet dann, ob das neue Kartenspiel aus dem Hause King euer Geschmack trifft.

WP-Appbox: Shuffle Cats (Kostenlos*, App Store) →

Shuffle Cats im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Shuffle Cats: King veröffentlicht neues Rommé-Kartenspiel mit Echtzeit-Multiplayer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mysteriöser Hinweis auf Apple Pay-Start in Deutschland

Apple Pay Thumb

Schafft Apple Pay es letztlich doch noch nach Deutschland? Erste Hinweise deuten auf einen baldigen Start hin. Sehr solide sind sie jedoch nicht.

Apple Pay funktioniert bereits in verschiedenen Märkten weltweit. Der Start verlief dabei durchaus nicht überall glatt und es sind noch viele Fragen offen. In Deutschland fällt es aber wieder besonders schwer einen neuen Dienst zu etablieren. Apple kann sich mit den Banken hierzulande einfach nicht einigen und eine Seite beschuldigt die Andere zu bremsen. Nun tauchte eine Markierung auf einer Support-Map auf, die Deutschland als unterstütztes Land kennzeichnete. Was es damit auf sich hat, bleibt unklar.

Apple hätte sich geäußert

Ein unmittelbarer Start dürfte kaum bevorstehen. Wahrscheinlicher ist, dass es sich schlicht um ein Versehen handelt. Cupertino würde einen Start des Dienstes offiziell verlautbaren. Apple Pay startete zuletzt für Kunden einer großen neuseeländischen Bank sowie in Russland.

The post Mysteriöser Hinweis auf Apple Pay-Start in Deutschland appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dank iPhone 7: Rekordeinnahmen bei Apple-Zulieferer TSMC

Die starke Nachfrage nach dem aktuellen iPhone 7 lässt die Erträge des Chip-Herstellers TSMC in die Höhe schießen. Bei TSMC werden die Prozessoren für die iPhones hergestellt. Der Zulieferer hat seine Prognose für das kommende Jahr gerade angehoben. Mit eine Plus von 11 bis 12 Prozent wird aktuell gerechnet. Zuvor war TSMC von einem Gewinn zwischen 5 bis 10 Prozent ausgegangen.

iphone7lineup-800x677

Im dritten Quartal waren die Einnahmen um starke 28 Prozent angestiegen. In dieser Zeit wurden bereits die A10-Prozessoren für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus produziert, der aktuelle Produktzyklus ist da also schon inbegriffen. Insgesamt hatte TSMC zwischen Juli und September rund 8 Milliarden US-Dollar an Einnahmen zu verzeichnen.

Mit Apple auf der Gewinner-Seite im Galaxy-Note-Debakel

Vielleicht hat die optimistische Prognose bei TSMC auch etwas mit Samsung zu tun. Das Debakel um brennende Akkus im neuen Samsung Galaxy Note 7 Smartphone brachte den südkoreanischen Hersteller in Schwierigkeiten, viele Kunden sind enttäuscht und überlegen sich, auf iOS umzusteigen. Nach einer Umfrage von Survey Monkey sind es 26 Prozent.Wie sich dieses aktuelle Problem bei Samsung auf die Geschäfte von TSMC auswirken wird, das vermochte der Anbieter noch nicht abzuschätzen. TSMC konkurriert außerdem mit Samsung um Aufträge von Apple.

„Samsung ist ein sehr starker Anbieter. Vermutlich wissen nicht einmal die Leute bei Samsung, was genau den Defekt am Galaxy Note verursacht hat“, sagte TSMC-Sprecherin Elizabeth Sun auf einer Pressekonferenz.

„Wir hatten zuerst angenommen, dass die Bestellzahlen zum Ende des vierten Quartals hin zurück gehen werden“, so die TSMC-Geschäftsführerin Liu. Die Nachfrage sei aber immer noch recht stark. Das wertet man bei TSMC als Zeichen dafür, dass die Erträge höher ausfallen als erwartet.

Bis Ende 2016 sollen bis zu 84 Millionen iPhones 7 an Apple ausgeliefert werden, so lautet die aktuelle Prognose. Damit wäre das iPhone 7 aber nicht so gefragt wie das Vorgängermodell. Bis Ende 2015 hatte Apple zwischen 85 und 90 Millionen iPhones 6s erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Abwerbe-Tour: Top-Grafikspezialisten wechseln in Scharen zu Apple

Seit Jahren arbeiten Apple und Imagination Technologies zusammen an den Grafikchips, die in iPhones und iPads verbaut werden. Mehrfach gab es Gerüchte zu Übernahmeplänen, die sich jedoch bis heute nicht bestätigt haben. Der britische Halbleiterhersteller Imagination Technologies entließ vor Kurzem mehrere Grafik-Spezialisten. Diese sollen einem aktuellen Insiderbericht zufolge nun bei Apple ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hat Trick Shots: Bei Ketchapps neuem Highscore-Game fliegt uns nicht der Hut weg

Ketchapp ist in dieser Woche mit seinem neuen Highscore-Game Hat Trick Shots (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten. Wie gewohnt bei diesem Publisher ist der Download kostenlos.

Im Spiel dreht sich alles um Hüte. Per simplem Wischer vertikal über das Display gilt es die Schirmmütze eines Kerls in die Luft zu schleudern und dann zu hoffen, dass sie nach einem hohen Flug mit möglichst vielen Flips wieder auf dem Kopf ihres Besitzers landet. Denn jeder Flip, den die Mütze erfolgreich absolviert und dann wieder sauber auf dem Kopf landet, gibt es einen Punkt. Fällt die Mütze zu Boden, ist eine Runde zu Ende.
Hat Trick Shots iOSHat Trick Shots iPhone iPad
So sammelt ihr nicht nur Punkte für euren Highscore, sondern gelegentlich auch Münzen, die durch die Luft fliegen. Mit ihnen – ihr ahnt es sicherlich bereits – könnt ihr verscheidene Hüte und Mützen freischalten, um etwas Abwechslung in dieses ein paar Runden unterhaltsame, dann aber doch recht schnell eintönige Highscore-Game Hat Trick Shots (AppStore) von Ketchapp zu bringen.

Der Beitrag Hat Trick Shots: Bei Ketchapps neuem Highscore-Game fliegt uns nicht der Hut weg erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enpass Portable: Universeller Passwort-Manager für den USB-Stick

Enpass PortableDie Entwickler des Passwort-Managers Enpass bieten mit Enpass Portable nun auch eine Version ihrer App an, die sich auf einem USB-Stick installieren lässt. Die Anwendung lässt sich dann auf Macs, Windows- und Linux-PCs als eigenständiger und vollwertiger Passwort-Manager nutzen. Optional ist die USB-Stick-Version auch mit den Enpass-Browser-Erweiterungen kompatibel. Die Enpass-Entwickler empfehlen weiterhin die Nutzung ihrer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In der News-Sektion: Google markiert Faktenchecks

Shortnews: Das Trendwort der zweiten Jahreshälfte? Postfaktisch.

Nicht nur in der öffentlichen Debatte in Deutschland scheint das Gefühl aufzukommen, dass Fakten immer weiter in den Hintergrund treten. Dieses Phänomen haben wir auch bereits bei der Brexit-Kampagne auf der Insel und natürlich im US-amerikanischen Wahlkampf erlebt. So ist es kein Wunder, dass sogenannte „Faktenchecks“, die Aussagen – meist von Politikern – auf den Prüfstand stellen, immer mehr an Beliebtheit gewinnen. Bei der Washington Post gibt es eine dedizierte „Fact Checker“-Sektion, die dieses Jahr 477 Prozent mehr Besucher zählt als 2015.

img_0208

Nun hat sich auch Google zum Handeln entschlossen und eröffnet ein neues Schlagwort in Google News. Neben „Meinung“, „Ausführlich“ und „Häufig zitiert“ gibt es in News ab sofort auch „Faktencheck“. Vorerst aber nur in englischsprachigen Ländern. Damit hebt Google diese Art von Beiträgen auf der Webseite und in der News-App gesondert hervor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 verkauft sich sehr gut: TSMC erhöht Umsatzprognose

Das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus werden angetrieben vom Apple A10 Fusion Prozessor. Gefertigt hat diesen Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC). Das Unternehmen hat seine Umsatzprognose für 2016 nach oben angepasst und erwartet 11 bis 12 Prozent mehr Umsatzwachstum. Das September-Quartal des Unternehmens lieferte zudem bessere Resultate als von Analysten erwartet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hey Siri Sprachbefehl in macOS aktivieren

Siri - Hey Siri aktivierenDer Sprachassistent Siri lässt sich in macOS wahlweise aus dem Dock, der Menüleiste oder mittels Tastaturkurzbefehl aufrufen. Der von iOS Versionen bekannte Sprachbefehl „Hey Siri“ funktioniert unter macOS leider nicht, lässt sich aber mit einem Trick einrichten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 für ernsthafte Fotografen: Das große Fazit

Vier Wochen iPhone 7 – und was bringt die Kamera wirklich Neues?


Der Gadgetblog „Cool Material“ hat ein hochinteressantes Fazit aus Sicht von ambitionierten Fotografen geschrieben: „Was das iPhone 7 für Fotografen bedeutet.“ Die große Frage lautet dabei: Kann das iPhone 7 mittlerweile zumindest eine Einsteiger-Spiegelreflex ersetzen? Die Ergebnisse decken sich absolut mit unseren Eindrücken vom iPhone 7 und vom 7 Plus – Lesen lohnt sich!

foto-iphone-7-plus

  1. Nur das iPhone 7 Plus kommt mit Doppel-Objektiv. Aber Foto-Fans können sich trösten. Denn auch die Kamera des normalen 7er bietet einen spürbaren Fortschritt in Sachen Bildqualität.
  2. Das Doppel-Objektiv ist nicht immer aktiv. Im Vergleich zum digitalen Zoom ist die Zweifach-Linse des 7 Plus ein Mega-Fortschritt. Was aber die wenigsten wissen: Es ist nicht immer aktiv, wenn Ihr die Vergrößerung „2x“ einstellt. Denn die Kamera entscheidet von Fall zu Fall, ob der digitale Zoom nicht vielleicht doch sinnvoller wäre. Apple sollte hier grundsätzlich den optischen Zoom einsetzen.
  3. Das iPhone 7 fotografiert JPG oder RAW. Dass die Kamera nun auch RAW-Dateien liefert, ist eine fabelhafte Nachricht für Fotografen. Denn diese Dateien sind im Gegensatz zu einem JPG unkomprimiert und enthalten alle Bildinformationen – die perfekte Ausgangsbasis zum Beispiel für die Nachbearbeitung in Lightroom.
  4. Der Fotosensor ist größer, aber immer noch nicht groß genug. Gegenüber dem iPhone 6 hat Apple den Fotosensor, der vor allem über die Bildqualität bei schlechtem Licht entscheidet, erneut leicht vergrößert. Der Fortschritt ist sichtbar – aber noch längst nicht groß genug, um das iPhone 7 zur echten Konkurrenz für eine Einsteiger-DSLR oder eine Systemkamera zu machen.
  5. Die Linse überzeugt vollauf. Die neue 28-Millimeter-Linse mit Blende f/1.8 ist außerordentlich gut. Sie erlaubt ein besseres Spiel mit der Tiefenschärfe als beim iPhone 6 (Blende f/2.2), lässt doppelt so viel Licht ein. Davon profitieren auch Fotografen, die nicht zum 5,5-Zöller greifen.
  6. Der Portraitmodus ist vielversprechend. Einige der Bilder, die die momentane Beta-Software auf dem 7 Plus liefert, sind äußerst vielversprechend und wunderschön. Andere brauchen viel Geduld und Nachbearbeitung. Es wird spannend, wie gut dann die offizielle Software funktioniert.

Fazit:

Noch kann das iPhone 7 eine gute, klassische Digitalkamera nicht ersetzen. Aber der Fortschritt ist tatsächlich enorm. Die Blogger schreiben: „Wenn uns vor zwei Jahren jemand gesagt hätte, dass er nur mit dem Smartphone fotografiert, hätten wir uns totgelacht. Aber heute ist die mobile Fotografie auf dem besten Weg, eine echte Kunstform zu werden.“


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7/Plus ist deutlich beliebter als erwartet

bildschirmfoto-2016-09-08-um-07-23-17

Die Verkaufszahlen des iPhone 7 waren schon im Vorfeld ein sehr großes Thema und man hatte das Gefühl, dass sowohl Apple als auch viele Experten der Meinung sind, dass das Gerät nicht so gut bei den Kunden ankommen wird. Doch nun zeichnet sich ein komplett anderes Bild ab. Apple ist selbst überrascht vom Erfolg des iPhones und musste sogar bei den Lieferanten wieder aufstocken. Im Moment geht man davon aus, dass die Absätze zwar immer noch unter dem des iPhone 6S bleiben aber sehr nahe herankommen könnten.

TSMC und auch andere Hersteller verbuchen daher einen Rekordgewinn, der so nicht erwartet wurde. Somit wird Apple mit dem iPhone 7 vermutlich doch erfolgreicher sein, als es viele Analysten vorausgesagt haben. Das Debakel rund um das Galaxy Note 7 dürfte auch seinen Teil dazu beigetragen haben und der Konzern profitiert von dieser Situation sichtlich. Die Lieferzeiten mancher Modelle liegen daher immer noch über dem Durchschnitt und man muss teilweise bis zu 6 Wochen auf ein iPhone warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Plattformer „Shadow Bug“ erstmals kostenlos (Update)

Action-Plattformer „Shadow Bug“ erstmals kostenlos (Update)

Update vom 14. Oktober 2016 um 08:09h:
Apple hat Shadow Bug Rush (AppStore) zur Gratis-App der Woche im AppStore gemacht. Ihr könnt ihr also bis zu einer Woche Zeit lassen, um den Action-Plattformer für lau auf iPhone und iPad zu laden.

Artikel vom 11. Oktober 2016 um 12:07h:
Erst gestern haben wir anlässlich des Releases des endlosen Ablegers Shadow Bug Rush (AppStore) über den Action-Plattformer Shadow Bug (AppStore) berichtet.

Heute gibt es bereits den nächsten Anlass, denn zum ersten Mal gibt es die Universal-App für lau im AppStore. Bis auf eine kurzfristige Preissenkung im Mai auf 1,99€ lag der Preis für die Universal-App seit dem Release im April diesen Jahres bei durchweg 3,99€. Die könnt ihr nun komplett sparen und diesen actionreichen Premium-Download für lau auf eure iPhones und iPads laden.
Shadow Bug iOS
Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle des kleinen Ninja-Käfers Shadow Bug, der den heimischen Wald von zahllosen Monstern befreien muss. In zahlreichen Leveln des Action-Plattformers gilt es, die Feinde mit euren Ninjaschwertern in Stücke zu schnetzeln – und euch so den Weg zum jeweiligen Levelziel zu bahnen. Per simpler Taps visiert ihr die Feinde an, zu denen der Käfer dann hinschnellt und so durch die Level hetzt, springt und fliegt.
Shadow Bug iOS
Shadow Bug (AppStore) ist ein spaßiger und ungewöhnlicher Action-Plattformer für iOS, über den ihr hier mehr erfahren könnt. Die Universal-App ist ein echter Premium-Download ohne Werbung und In-App-Angebote, auch wenn ihr sie aktuell kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Der Beitrag Action-Plattformer „Shadow Bug“ erstmals kostenlos (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TheSimpleClub: Nachhilfe-App bekommt großes Update mit vier neuen Fächern

Beim Lernen läuft es alles andere als nach Plan? Mit der tollen App TheSimpleClub bekommt man Hilfe direkt auf iPhone und iPad.

TheSimpleClub 1

Es ist wohl eine der am besten bewerteten Lern-Apps, die der App Store jemals gesehen hat: Bei weit über 500 Bewertungen kommt TheSimpleClub (App Store-Link) auf volle fünf Sterne. Und auch die in der vergangenen Woche erschienene Version 2.0 der Universal-App ist bereits wieder mit der vollen Punktzahl bewertet. Falls ihr noch in der Schule oder Uni büffelt oder einfach nur ein wenig lernen wollt, solltet ihr definitiv einen genaueren Blick auf TheSimpleClub werfen.

Denn egal ob in der 5. oder 13. Klasse, später sogar in der Uni: Beim Lernen hat man es vor allem bei den komplexen Inhalten nicht immer einfach. Wer nur noch Bahnhof versteht, muss allerdings nicht verzweifeln, denn zwei “YouTuber” haben es sich zur Aufgabe gemacht, schwierige Themen aus den Bereichen Mathe, Bio, Physik und Chemie verständlich zu erklären. Damit haben es die beiden sogar schon bis ins Fernsehen geschafft und im Frühjahr auch in den App Store.

Nun gibt es die vor einem halben Jahr veröffentlichte Lern-App in Version 2.0 – und es hat sich richtig viel getan. An erster Stelle stehen natürlich die neuen Fächer: Neben Mathematik, Physik, Biologie und Chemie sind ab sofort auch Wirtschaft, Informatik, Geschichte und Geografie mit dabei. Zudem gibt es Übungsaufgaben und Spickzettel nicht mehr nur ausschließlich in Mathematik, sondern auch in den anderen drei naturwissenschaftlichen Fächern.

TheSimpleClub 2

Auch aus technischer Sicht hat sich in TheSimpleClub einiges getan. Neben einem neuen Design mit einem neuen Dashboard für noch mehr Übersicht gibt es ab sofort auch eine Favoriten-Funktion. Außerdem wurde sie Suche samt Filter überarbeitet und findet jetzt noch mehr passende Lerninhalte.

Neben den kostenlosen Inhalten bietet TheSimpleClub auch ein kostenpflichtiges Abo, das allerdings optional und daher fair ist. Für 9,99 Euro pro Monat bekommt man interaktive Übungsaufgaben inklusive Lösungsbögen sowie PDF-Zusammenfassungen zum Download. Außerdem gibt es spezielle Vorbereitungskurse sowie die Möglichkeit, Testklausuren inklusive Bewertung zu schreiben.

Auch ohne Bezahlung gibt es in TheSimpleClub definitiv genug zu entdecken. Ich habe heute Vormittag mal in den Bereich Geografie herein geschnuppert, immerhin war Erdkunde immer eines meiner Lieblingsfächer. Auch hier sind die Videos wirklich erfrischend und fast schon unterhaltsam spaßig – aber genau das ist es ja, was gerade Jugendlichen ungemein dabei helfen sollte, sich mit dem entsprechenden Thema zu beschäftigen.

WP-Appbox: TheSimpleClub-Nachhilfe (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel TheSimpleClub: Nachhilfe-App bekommt großes Update mit vier neuen Fächern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So nutzen Sie Adressdaten aus Sozialen Netzwerken in der Kontakte-App

Apple hat mit macOS Sierra die Integration von Internet-Accounts leicht überarbeitet. Mittlerweile verwaltet die Kontakte-App separate Adressbücher für einige Ihrer Social-Network-Accounts, darunter auch LinkedIn. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sie einrichten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Blaupunkt PRB 10 - Bluetooth-Speaker, Powerbank und Radio in einem

Die Marke Blaupunkt dürfte den meisten Lesern ein Begriff sein. Aus diesem Hause wurde mir kürzlich ein Produkt empfohlen (mit Dank an Schröder!), welches ich bislang noch nicht auf dem Schirm hatte. Beim etwas abstrakt klingendem Blaupunkt PRB 10 (€ 89,95 bei Amazon) handelt es sich genau genommen sogar um gleich vier Produkte in einem. Das kleine quadratische Gerät enhält nämlich sowohl ein UKW-Steckdosenradioradio, einen Bluetooth- oder AUX-Lautsprecher, eine Freisprecheinrichtung und eine USB-Powerbank. Somit erweist sich der PRB 10 sowohl daheim, als auch unterwegs als ideales Gadget. Während man den Lautsprecher bzw. das Radio zu Hause einfach in einer Steckdose nutzen kann, liefert der leistungsstarke integrierte Akku unterwegs satte 10 Stunden Musikgenuss. Dabei hat man die Wahl, ob man die Musik per Bluetooth oder über einen AUX-Anschluss an den Lautsprecher schickt. Sollte man während des Musikhörens einen Anruf auf dem per Bluetooth verbundenen Smartphone erhalten, kann dar PRB 10 auch direkt als Freisprecheinrichtung dienen. Im Lieferumfang enthalten sind zudem Wechselstecker für Europa und die USA, sowie eine Reisetasche für den bequemen Transport unterwegs.

Ein wirklich nützliches, kleines und dabei auch noch stylisches Gadget aus dem Hause Blaupunkt, das über den folgenden Link zum Preis von € 89,95 bei Amazon erworben werden kann: Blaupunkt PRB 10

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sichereitskamera Netatmo Presence lässt sich vorbestellen

Netatmo Presence MontageDie im Frühjahr vorgestellte Sicherheitskamera Netatmo Presence lässt sich jetzt zum Preis von 299 Euro vorbestellen, die Auslieferung soll Ende November erfolgen. Netatmo bietet mit der Presence eine „schlaue Außenkamera“ mit App-Anbindung an, die dem Hersteller zufolge zwischen Mensch, Tier und Auto unterscheiden kann und sich dementsprechend besser konfigurieren lässt. Nicht falsch verstehen: Die Kamera […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AR oder VR? Tim Cook positioniert sich deutlich

Shortnews: Es gibt eine ganze Reihe an Unternehmen, die investieren viel in Virtual Reality. Facebook beispielsweise hat mit der Oculus Connect erst letzte Woche eine derartige Brille rausgebracht. Google baut seinerseits schon lange eine VR-Plattform mit seinen Cardboards und mit Daydream auf. Samsung ist mit der Gear VR am Start. Und auch Sony macht aktuell Schlagzeilen mit der Playstation VR.

vr2

Aber es gibt auch Unternehmen, die setzen viel eher auf Augmented Reality. Also der Verbindung aus Wirklichkeit und digitaler Ebene. Dazu zählt beispielsweise die Microsoft HoloLense. Auch die gescheiterte Google Glass war kein schlechter Versuch in dieser Richtung.

Apple hat bis dato noch keinerlei Anstalten gemacht, eine Brille mit VR oder AR herauszubrigen. In einem Interview mit Buzzfeed positioniert sich Chef Tim Cook allerdings schon mal. Seiner Meinung nach könne VR den menschlichen Kontekt niemals ersetzen. Es bilde vielmehr eine Barriere zwischen den Menschen. Technik sollte stattdessen die Interaktion bereichern und befördern:

Unsere Unterhaltung wäre sicherlich deutlich produktiver, wenn wir beide ein AR-Headset aufhätten, oder?

Cook betont, es benötige noch etwas Zeit, bis die Technik wirklich nützlich ist.
Aber Apple will dann auf jeden Fall vorne mitspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outlook Webmail und das CSS aus der CI-Hölle

CI-Richtlinien gehören natürlich auch im zentralen und firmenweiten Outlook Webmail hinterlegt. Als Designer bin ich jederzeit Fan von dem richtigen Logo, der richtigen CI-Farbpalette und vielleicht sogar von den passenden Hausschriften. Das hat allerdings auch Grenzen. Beispielsweise bei weißem Text auf einem 5% grauem Hintergrund. Die Kombination gilt in Designerkreisen als sehr schlecht lesbar und wird deswegen gerne vermieden.

Immerhin: Bei Klick auf eine Mail ändert sich der Hintergrund in ein schickes CI-Blau als Auswahlfarbe und die weiße Schrift kommt zum Vorschein. Betreffzeile und der Teaser aus dem Nachrichteninhalt sind dann tatsächlich lesbar. Da man auf der Übersichtsseite somit aber nur die Namen der Mailschreiberlinge lesen kann, wäre hier noch ein klein wenig Usability-Luft nach oben:

Admin wählt weiße Schrift auf 5% grauem Hintergrund und bekommt deswegen die Outlook Exchange Usability Medaille verliehen

Admins und Webmail

Absicht kann das ja eigentlich keine sein, oder? Die Option ein anderes Design im OWA zu wählen ist nur bedingt gegeben. Unter »Einstellungen« > »Design ändern« kann man zwar die üblichen Designschweinereien wie Katzen oder Schneeflocken für den Header dazubuchen, aber was man auch tut, dass CSS verhindert in meinem Fall immer die Lesbarkeit von mindestens einer Zeile Text.

Und natürlich wird die Auswahl eines eigenen Themes bei der nächsten Anmeldung »überbügelt«. Wird auch die Anfrage zu einer kleinen CSS-Änderung in den Untiefen des Exchange-Servers bei der Systemadministration nach mehr als drei Monaten nicht ernst genommen, muss man vermutlich selbst etwas kreativer werden.

CSS-Überschreiber gesucht

Abhilfe schaffen kleine Plugins für den Browser. Beispielsweise »Stylebot« für Google Chrome. Mit Hilfe der Erweiterung lassen sich Custom Style Sheets auf Webseiten dauerhaft durch eigene Einträge überschreiben. Das Plugin zeigt die Änderungen am Code in einer Liveansicht an und speichert auf Wunsch das »Profil« für die Webseite ab. Wer mehrere Rechner bestücken möchte kann das Stylesheet jederzeit auch exportieren und importieren.

So lassen sich beispielsweise Schriftfarben, Schrifttypen, Schriftgrößen, Hintergrundfarben und vieles mehr einfach abändern. Programmierkenntnisse benötigt man dafür keine. Der Editor ist weitgehend selbsterklärend und einfach zu bedienen. Kleines Beispiel im Screenshot. Hier wurde Schriftart (Font Family) und die Farbe (Color) unserer Blog-Headline geändert:

CSS-Änderungen über Stylebot

CSS-Änderungen über Stylebot

In meinem Fall wäre das Problem der weißen Schrift auf fast weißem Hintergrund im Outlook Webmail also bereinigt. Vielleicht ließe sich über diesen Weg sogar das ein oder andere veraltete SAP-Portal ertragen? Weitere Kandidaten wären die Spam- und Quarantäne-Systeme für die hauseigenen Mailserver. Und warum diese klitzekleine CSS-Änderung voraussichtlich nie den Weg ins offizielle Webmail des Großkonzerns finden wird?

Vielleicht nutzt ohnehin jeder und überall Microsoft Outlook? Mit dem Internet Explorer gibt es keine Probleme? Alle Anfragen versanden im Nirvana auf der Suche nach DEM EINEN Super-Exchange-Admin, der auch die Zugriffsrechte hat im CSS rumzufummeln? In den CI-Richtlinien steht nun mal »blauer Hintergrund, negative Schrift«?

In diesem Sinne …

Techniker ist informiert!

Der Beitrag Outlook Webmail und das CSS aus der CI-Hölle erschien zuerst auf MacVillage.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt renovierten Store an der Londoner Regent Street

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent zeigt Handgelenk-Gesten für die Apple Watch

Mittlerweile haben wir alle den gewissen Schwung im Handgelenk, um das Apple Watch Display zu aktivieren. Doch wie wäre es, wenn Apple es uns ermöglichen würde, mit den Handgelenk-Gesten komplexere Aktionen auszuführen oder sogar das iPhone zu steuern? Eine nun veröffentlichte Patentschrift von Apple, gibt uns zumindest schon einmal einen Hinweis, dass sich Apple mit einer Umsetzung auseinandersetzt.