Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.374 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Fotografie
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Judy Astley
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Simon Beckett
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

283 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. Oktober 2016

US-Berufungsgericht: Samsung muss Apple 119 Mio. Dollar zahlen

Ein US-Berufungsgericht hat aktuell entschieden, dass Samsung Apple 119 Mio. Dollar zahlen muss.

Wieder einmal geht es um Patentverletzungen. Das Berufungsgericht wertete mit 8:3 Stimmen, dass die Südkoreaner die Summe, die zuletzt ausgesetzt worden war, nun doch zahlen soll. Unter anderem geht es um Apples „Slide-to-unlock“-Patent, das Samsung nach Ansicht des Berufungsgerichts nun doch verletzt hat.

Gericht Urteil

Im Februar war in diesem Fall noch zugunsten von Samsung entschieden werden. Das Berufungsgericht sah es heute aber als erwiesen an, dass die Entscheidung aus dem Februar fälschlicherweise getroffen worden sei. Neben Slide-to-Unlock, auf das Apple unter iOS 10 nun bekanntlich verzichtet, ging es heute auch darum, ob Samsung Apples Autokorrektur-Technologien verletzt habe.

Nächste Woche geht es in einem anderen Verfahren am Obersten US-Gerichtshof, dem Supreme Court, um eine deutlich höhere Summe. Dann hofft Samsung, dass eine andere Reihe von Patentverletzungen, für die die Südkoreaner 548 Millionen Dollar an Apple zahlen sollen, im Strafmaß deutlich reduziert wird.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angreifer schneiden FaceTime- und Skype-Gespräche mit

Die Methode hört sich an wie aus einem unrealistischen Hackerfilm doch leider ist sie bitterer Ernst: Angreifer können mit wenig Aufwand die Audio- und Videokommunikation von Mac-Nutzern mitschneiden, ohne dass diese davon etwas bemerken. Doch es gibt mit der Software Oversight schon ein Gegenmittel.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

System-Performance: Apple warnt in iOS 10.1 vor 32-Bit-Apps

Diese App könnte dein iPhone verlangsamen, warnt Apple in iOS 10.1. Diesen Hinweis bekommen Nutzer der Betaversion beim Start einer 32-Bit-App angezeigt. Bereits in einer der vergangenen Betaversionen von iOS 10 war eine ähnliche Warnmeldung implementiert, in die Release-Version schaffte sie es jedoch nicht.

In der Warnmeldung heißt es weiter, dass der Entwickler die App aktualisieren müsse, um die Kompatibilität zu verbessern. Vor inzwischen drei Jahren hat Apple mit dem A7-Chip...

System-Performance: Apple warnt in iOS 10.1 vor 32-Bit-Apps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So unauffällig kann ein 3,5-mm-Adapter für das iPhone 7 aussehen

Dem iPhone 7 fehlt die klassische Kopfhörerbuchse. Apple bietet zwar einen Adapter für 3,5-mm-Klinkenstecker an, doch der ist nicht gerade hübsch. Nun wird ein diskreter Adapter namens Adapple entwickelt, der dem iPhone 7 die alte Kopfhörerbuchse zurückgibt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"End of Life": Apple TV 3 eingestellt

Apple hat den Verkauf des Apple TV der dritten Generation eingestellt. Die 2012 erschienene und 2013 leicht überarbeitete Streaming-Box wurde bereits im September aus den Verkaufsregalen der Apple Stores entfernt, nun ist sie auch im Online-Store nicht mehr erhältlich. In einer internen E-Mail, die 9to5Mac zugespielt wurde, wird bestätigt, dass das Apple TV 3 per sofort "End of Life"-Status erreicht habe....

"End of Life": Apple TV 3 eingestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TG Pro 2.18 - $18.00



TG Pro lets you peek at fan control, temperature monitoring, and hardware diagnostics in your Mac. No other app shows more temperature sensors, or has as many options for notifications and fan speeds. Find out which components are getting hot (and potentially overheating), turn up the fan speeds to cool down your Mac, get notifications for temperature alerts along with many other fantastic features. Plus, see if any sensors, fans or batteries are defective with the built-in hardware diagnostics. See why thousands of people trust TG Pro as the go-to app for temperatures and fan control. Try the free trial today.

You can even fix the iMac fan noise after HD replacement issue using TG Pro.

TG Pro supports all Macs, including all MacBook Pros (including 2015 models), iMacs, Mac Minis, MacBook Airs, and Mac Pros (including newer 2013 model).



Version 2.18:
  • [Improvement] Most updates will no longer require entering the administrator password multiple times.
  • [Fixed] Issue where it was possible that the fan speed would not be lowered after an Auto Boost rule turned off.


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesem Code: Aukey Akkus und Kopfhörer reduziert

Aukey informiert uns über eine kurzfristige Rabattaktion mit einem Extra-Code.

Gebt Ihr bei den Produkten den Gutscheincode GCEUJGUX ein, bekommt Ihr auf die teils ohnehin schon vergünstigten Preise jeweils nochmals je 4 Euro Rabatt.

aukey-deal-7-10-2016

Und um dieses Zubehör geht es bei der Preis-Aktion:

Aukey Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer:

Aukey Quick Charge 2.0 Powerbank 10000 mAh:

Aukey externer Akku 16.000 mAh:

Aukey Quick Charge 3.0 Power Bank 16.000mAh:

Aukey USB-3.0-Hub mit 4 Ports:

Aukey KFZ-Bluetooth-Freisprecheinrichtung:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monochrome 3.3.1 - $19.99



Monochrome converts batches of color images to grayscale, giving you control over the conversion method and applied effects, so you can create a consistent-looking set of output images.

Features
  • Improved Conversion: Monochrome gives you the option to convert images using an RGB or HSL-based color mixer, simple or advanced selective color desaturation, monotone color re-mapping or Core Image presets. All rendering is done on the GPU for fast, effective processing.
  • Batch Processing: Monochrome exports converted images using a background task. This allows you to continue work on other activities without waiting for the image processing to finish. The Activity Monitor is now integrated with the User Notification Center so that users can, unobtrusively, be notified about the state of their exports.
  • Image Previews: Monochrome features six modes for viewing images: original image, the converted image, two overlay modes showing both the original and converted image in the same location, and two stacked modes showing the original and converted images side-by-side. The Toggle key lets you easily jump between image preview modes. Users can now navigate between images by using the arrow keys to move amongst the tray items.
  • Sharing: Monochrome can share converted images via e-mail, using popular internet services (e.g., Facebook, Twitter, LinkedIn etc.) or with local applications like iPhoto or Aperture. Also, you can drag'n'drop or cut'n'paste the preview image to other applications.
  • Printing: Monochrome provides three templates for printing your images: one image per page, an image grid contact sheet, or image slices. Print operations can also be saved as PDF files.
  • Slide Shows: Monochrome dynamically creates a slide show from the converted images in your project. Slide shows display full screen and can be navigated manually or as a timed slide show. Slide shows can now be played on any display connected to your computer.
  • Image Effects: The rendering pipeline now includes more than thirty new effects, such as edge burning, X-rays, motion blurring and vintage photo processing. For efficiency, these effects are rendered on the GPU.
  • Single Window User Interface: Monochrome operations have been consolidated into a single window, giving you an easy and effective tool for manipulating your images.


Version 3.3.1:
  • Minor user interface updates
  • Various bug fixes and stability enhancements


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jade Empire im Test: Faszinierendes RPG mit Echtzeit-Kämpfen basiert auf chinesischen Mythen

Im App Store ist endlich wieder einmal ein Premium-Rollenspiel gelandet – Jade Empire.

Jade Empire 3   

Jade Empire (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und kann dort zum Preis von 9,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Das epische Rollenspiel erfordert iOS 9.0 zur Installation und nimmt satte 3,9 GB eures Speicherplatzes ein – zur Installation selbst sollte doppelt so viel Speicher freigehalten werden. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für das Spiel bereits seit der Veröffentlichung mit an Bord.

Jade Empire wurde von BioWare, die sich auch schon für Titel wie Mass Effect und Dragon Age verantwortlich zeigten, entwickelt. Auch die Beschreibung im App Store liest sich bereits vielversprechend: „Erlebe eine epische Handlung und reise mit faszinierenden Charakteren durch eine wunderschöne, fantastische, neue Welt, die auf alten chinesischen Mythen und Legenden beruht. Dunkle Ereignisse haben die friedliche Harmonie einer abgelegenen Kampfkunstschule gestört und ziehen dich nun in eine Geschichte hinein, die mit dramatischen, actiongeladenen und abenteuerlichen Wendungen aufwartet.“

Jade Empire 4

Aufgrund der hohen grafischen Anforderungen ist zur Verwendung von Jade Empire mindestens ein iPad 3, ein iPad mini 2 oder ein iPhone 5 notwendig – auf meinem iPad Air 2 lief das RPG flüssig und ohne Ruckler. Hat man den Download und die Installation erst einmal hinter sich gebracht, lässt es sich im Hauptmenü für einen Charakter entscheiden, mit dem man Jade Empire bestreitet. Jede Figur verfügt über spezielle Eigenschaften und Fähigkeiten, die man sich vor allem im Kampf zunutze machen und im Verlauf des Spiels erweitern kann.

Um sich in Jade Empire zurecht finden zu können, wird dem Spieler ein einführendes Tutorial präsentiert, das vor allem die Kampfkunst des Spiels näher beleuchtet und in kleinen Test-Kämpfen gegen andere Schüler über die wichtigsten Attacken und Aktionen informiert. Kurz darauf kann die Umgebung des Spiels bereits frei erkundet und Bekanntschaft mit weiteren Figuren gemacht werden: Es finden sich allerhand skurrile, witzige, redselige oder auch feindselige Charaktere, mit denen man in Multiple-Choice-Dialogform kommunizieren und teils auch kleine Trainings-Kämpfe ausfechten kann.

iOS-Gamepad-Support und fantastische Grafik

Doch schon bald trüben dunkle Wolken den Frieden der abgelegen in den Bergen liegenden Kampfkunstschule: Ein Überfall und eine verletzte Schülerin von Meister Li erfordern schnelle Taten, und der Gamer wird direkt ins Geschehen geworfen. Dank des Zusatzes „Special Edition“ verfügt Jade Empire nicht nur über eine unglaubliche Spieldauer von etwa 40 Stunden, sondern bietet auch einige Extra-Inhalte und zusätzliche Charaktere.

Unbedingt erwähnt werden muss bei diesem mächtigen Rollen- und Kampfspiel auch die Grafik: Und hier kommen selbst verwöhnte Gamer voll auf ihre Kosten. Wunderschöne Umgebungen mit fantasievollen Lichtstimmungen, hochauflösend gerenderte Objekte und viel Liebe zum Detail sorgen für offene Münder und machen Lust, die Gegenden zu erkunden.

Jade Empire 2

Schon in den anfänglichen Sequenzen, die in der Kampfkunstschule spielen, begegnet man tollen Gebäuden im traditionell chinesischen Baustil, Schreine zum Aufladen der eigenen Energie und wunderschön im Wind wehende Gräser, die beim Durchschreiten rascheln und knistern. Hier wird definitiv auch etwas fürs Auge geboten. Ich wage sogar zu behaupten, dass die Grafiken durchaus Konsolenqualität haben und Rollenspielen auf einer PS3 in nichts nachstehen.

Auch wenn der Kaufpreis von Jade Empire mit knapp 10 Euro kein Schnäppchen ist – hier lohnt sich jeder ausgegebene Cent. Verschiedene Schwierigkeitsgrade, mit denen sowohl Anfänger als auch Profi-Gamer zurecht kommen sollten, eine Unterstützung für iOS-Gamepads und eine Anbindung an das Game Center runden dieses wunderschön anzusehende, epische Rollen- und Kampfspiel ab. Zum Abschluss könnt ihr euch einige erste beeindruckende Eindrücke im offiziellen YouTube-Trailer verschaffen.

WP-Appbox: Jade Empire™: Special Edition (9,99 €, App Store) →

Der Artikel Jade Empire im Test: Faszinierendes RPG mit Echtzeit-Kämpfen basiert auf chinesischen Mythen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Backup Guru 6.2.2 - $29.00



Mac Backup Guru lets you copy and paste a bootable volume in the Finder, or make incremental snapshots. It is the only software which has the ease-of-use to allow you to copy and paste anything - even a bootable volume - using the contextual menu in the Finder (OS X 10.10 Yosemite and later only). It is also the only 3rd-party software which can make incremental snapshots of your disk, which creates daily copies of your startup disk on an external disk and allows you to go back to prior versions of documents or deleted documents. And it does this while using very little space. You can literally store 30 apparent bootable copies of your 1TB startup disk on a 1.5TB backup disk. Apart from that it has all the standard backup software features, such as scheduled backups which activate when you connect your backup disk (so backing up becomes a matter of simply connecting your disk and everything happens safely and automatically), and it wraps it all up in a ridiculously easy-to-use user interface.



Version 6.2.2:

Note: Now requires OS X 10.8 or later.

  • Fixed a bug where in rare circumstances for some users the helper app would fail to launch at login


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tu dir einen Zwang an! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

macOS Sierra

  • macOS Sierra jetzt als automatischer Download: Tu dir einen Zwang an! (Meldung)
  • Google will uns durch künstliche Intelligenz Denken ersparen: Hirn verbannt (Meldung)
  • Gerüchte über iPad mini Pro: Klein wagen (Meldung)
  • Kleinstes Apple-Tablet ist in die Jahre gekommen: Flach-Fältchen (Meldung)
  • Cloud-Teams sollen in Cupertino bald bessere Arbeitsbedingungen finden: Wolke hegen, wart (Meldung)
  • Home-Button wird beim iPhone 8 ins Display integriert: Bereitet aber noch Knopfzerbrechen (Meldung)
  • Auch Samsungs Austauschgeräte explodieren: Berstklassig (Meldung)
  • Apple bleibt wertvollste Marke der Welt: Wonnen-Brand (Meldung)
  • Apple will Twitter nicht retten: Wer hat mein’ Tweet so zerstört? (Meldung)
  • Zubehörfirma verdient ihr Geld mit Mac-Duftkerze: Mief-Jobs (Meldung)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 40/16

Der mit iOS 10 eingeführte iMessage AppStore ist nicht nur attraktiv für Neuzugänge, sondern vor allem auch für bereits vor dem Update bestehende Apps. Dabei war es vor allem von Vorteil, wenn man bereits in der ertsen Woche der Verfügbarkeit im iMessage AppStore vertreten war. Dies legen zumindest Zahlen der Marktbeobachter von Sensor Tower, die Apps unter die Lupe genommen haben, die bereits vor iOS 10 verfügbar waren und mit dem Update nun die Unterstützung für iMessage ergänzt haben. Den Vogel schießt dabei die Sticker-App JibJab (kostenlos im AppStore) ab, die sich seit 2014 im AppStore befindet und die von Apple zum Start von iOS 10 in Sachen iMessage-Kompatibilität beworben wurde. Mit der Veröffentluchung des Updates stiegen die Downloads hier um sagenhafte 1.500% innerhalb der ersten Woche gegenüber der Vorwoche. Auch weitere Apps konnten Steigerungen im dreistelligen Bereich verzeichnen. Am erfolgreichsten erwiesen sich dabei vor allem Sticker-Apps, während Words With Friends (kostenlos im AppStore) das einzige Spiel in den Top Ten von Sensor Tower ist. Der Markt ist also offenbar vorhanden. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Die drei ??? - Rätsel aus der Geisterwelt
Es gibt so ein paar Jugendgeschichten, die kommen nie aus der Mode. Egal ob TKKG, Fünf Freunde oder Die drei ??? - was damals gut war, ist es heute immer noch. Insofern dürften sich nicht nur die älteren Semester über den aktuellen AppStore-Neuzugang freuen. Mit "Die drei ??? - Rätsel aus der Geisterwelt" springen die Abenteuer von Justus, Peter und Bob nun auch als klassisches Point-and-Click Adventure auf das iPhone, das iPad und sogar den Mac (€ 12,99 im Mac AppStore). Bei einer Versteigerung auf einem Schrottplatz stolpern die drei Hobby-Detektive über einen geheimnisvollen Helm, der zum Verkauf angeboten wird und die drei ??? auf eine Fährte zu einem sagenumwobenen Schatz führt. Und schon findet man sich im Wettlauf mit anderen Charakteren wieder, den man versucht, mit Cleverness, Geschick und Kombinationsgabe zu gewinnen. Ein Highlight für Fans der Reihe ist natürlich, dass die Stimmen von Justus, Peter und Bob von den Original-Sprechern der Hörspiel-Serie eingesprochen wurden. Sehr schöne Umsetzung!



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Shazam
Muss man zu Shazam überhaupt noch etwas sagen? Manch einer meint gar, das iPhone wurde einzig und allein für diese App entwickelt. Wenn man den Maßstab allein auf die Funktionalität legt, kann man dem eigentlich nur zustimmen. Auf den Shazam-Knopf gedrückt und schon erkennt die App in atemberaubender Geschwindigkeit an nur wenigen Klängen einen gerade laufenden Song, zeigt einem diesen an und bietet auch gleich noch die Gelegenheit zum Kauf im iTunes Store. In dieser Woche nun hat Shazam mal wieder ein spannendes Update bekommen und klinkt sich nun auf Wunsch auch in iMessage ein. Somit kann man nun direkt aus dieser App heraus die Songerkennung starten und das erkannte Lied an Freunde weiterleiten. Eine großartige App, die auch noch fortlaufend mit immer neuen sinnvollen Funktionen bestückt wird. Was will man mehr?!

Download € 6,99
   

Jade Empire
Mal wieder Lust auf ein episches Rollenspiel gepaart mit einem spannenden Echtzeitkampfsystem? Dann könnte Jade Empire genau das Richtige für euch sein! Hier bekommt man wahrlich alles, was das Spielerherz begehrt: Atemberaubende Grafiken, ein toll umgesetztes Kampfsystem, eine spannende Story und stundenlangen Spielspaß. Angesiedelt ist das Ganze in Fernost, inkl. der dort beinahe schon dazugehörenden Mythen und Legenden. In einer abgelegenen Kampfkunstschule bedrohen dunkle Ereignisse die dort bislang herrschende Harmonie und schon findet man sich mitten in einer dramatischen, actiongeladenen und von abenteuerlichen Wendungen geprägten Geschichte wieder, in der es jede Menge Dinge zu erkunden, Charaktere zu entdecken und Kämpfe zu bestehen gilt. Dabei kann die toll gestaltete Landschaft frei erkundet werden. Im wahrsten Sinne des Wortes episch!



YouTube Direktlink

Download € 9,99
   

Feral Fury
Pandabären gelten in der Regel als knuffig und unglaublich niedlich. Dies ändert sich jedoch schlagartig, wenn jemand versucht, die Ruhe und Gelassenheit eines Pandaclans zu stören. Und genau hierum geht es in feinster Top-Down Shooter Manier in Feral Fury. In der nicht ganz ernst gemeinten Story hat sich die Menschheit längst selbst ausgelöscht und die Pandabären haben das Kommando über das Universum übernommen. Mit dem Raumschiff Shaanxi IV zieht nun das 3. Batallion der Panda-Marines in einen neuen Kampf, als dem Schiff plötzlich der Saft ausgeht. Da man zudem unter feindlichem Beschuss steht, geht es von nun an darum, sich gegen die Angreifer zu verteidigen. Über 13 auf fünf Kapitel aufgeteilte Stufen hinweg gilt es zahlreiche Gegner zu besiegen und dabei möglichst viele Punkte einzuheimsen. Hierzu stehen einem Tonnen von Helmen, Waffen, Drohnen, Power-Ups und mehr zur Verfügung. Gesteuert werden kann all dies auf Wunsch auch mit einem MFi Gamepad. Action, Baby!



YouTube Direktlink

Download € 3,99
   

Laserix
Auch in dieser Woche wird natürlich wieder gepuzzelt im AppStore. Mit Laserix stellt sich dabei ein Neuzugang vor, der zwar nicht das Rad neu erfindet, aber dennoch einen ganz eigenen Charme und spannende Herausforderungen bietet. Im Wesentlichen geht es darum, einen Laserstrahl durch verschiedene Objekte und Reflektoren so umzulenken, dass er auf ein Ziel trifft. Hierzu müssen die passenden Objekte an der richtigen Stelle auf dem Spielfeld platziert werden. Über 40 Puzzles dieser Sorte warten dabei auf den Spieler. Dabei gibt es keinerlei Zeitvorgaben, so dass man das Spiel auch hervorragend zur Entspannung zwischendurch spielen kann. Die auf einer Insel angesiedelte Umgebung wechseln dabei zwischen Tag, Sonnenuntergang und Nacht, was eine nette Abwechselung in der Optik mit sich bringt. Ein toller Puzzler für kleines Geld!



YouTube Direktlink

Download € 0,99
   

That Dragon, Cancer
Der Name des Spiels deutet es bereits an: Dieser Titel ist nichts für all diejenigen, die auf der Suche nach leichter Unterhaltung sind. Es geht um den Krebs. Genauer gesagt erzählt das Spiel die reale Geschichte eines an Krebs erkrankten Kindes. Finanziert wurde es über Kickstarter, um Joel Green, einem amerikanischen Jungen auf dessen Geschichte das Spiel basiert, ein Denkmal zu setzen. Dabei durchlebt man ein intensives, nicht immer ganz einfach zu verarbeitendes Spielerlebnis, welches einen mit auf den Weg im Kampf gegen den Krebs nimmt. Aufgelockert wird all dies durch kleine Minispiele zwischendurch. Damit man sich auf diesen Titel einlassen kann, benötigt man sowohl Verständnis, als auch Einfühlungsvermögen. Etwas, was man heutzutage in der Gesellschaft leider immer weniger findet. Wenn dieses Spiel dabei hilft, dies wieder ein bisschen mehr zu verankern, würde sich sicherlich nicht nur Joel freuen. Übrigens wurde für das Spiel ein eigener Soundtrack komponiert, der auf Bandcamp erworben werden kann.



YouTube Direktlink

Download € 4,99
   

Kostenlose Apps

Morecast
Es gibt Kategorien im AppStore, die quellen beinahe über vor mehr oder weniger unterschiedlichen Apps zu ein und demseben Thema. Eine dieser Kategorien ist zweifelsohne auch die der Wetter-Apps. Hieraus dann die wenigen wirklich hilreichen und brauchbaren Apps herauszufiltern ist nicht immer einfach. Während sich in Deutschland wohl zweifelsohne WeatherPro (€ 2,99 im AppStore) als Platzhirsch herauskristallisiert hat, gibt es jedoch auch noch weitere empfehlenswerte Apps, zu denen, speziell nach dem aktuellen Update, auch Morecast gehört. Diese punktet nämlich mit einer spannenden Funktion, mit der sich die Wettervorhersage für eine festgelegte Route, etwa bei einer Autofahrt oder einer Fahrradtour einsehen lässt - und das nicht nur auf dem iPhone oder iPad, sondern auch auf der Apple Watch. Selbstverständlich sind auch alle anderen, inzwischen als Standard geltenden Infotmationen mit an Bord, wie unter anderem eine Vorhersage für die nächsten sieben oder 14 Tage für so ziemlich jeden Ort auf der Welt. Auf Wunsch lassen sich hier auch zwei Ortsvorhersagen nebeneinander auf dem Display darstellen. Eine echte Perle im Wust der Wetter-Apps!



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Sky VR
Das App-Angebot des Pay-TV-Senders Sky kann nicht immer nur positiv auf sich aufmerksam machen. Dennoch ist es zu begrüßen, dass man auch weiterhin fleißig weiterentwickelt und neue Apps in den Store bringt. Mit der nun erschienenen iPhone-App Sky VR bedient man dabei einen aktuell stark aufstrebenden Markt und bietet hierüber ausgewählte 360°-Videos von Sky und verschiedenen Kooperationspartnern an. Dabei stehen aktuell ca. 20 verschiedene Inhalte zur Verfügung. In den kommenden Monaten soll das Angebot dann stetig weiter ausgebaut werden. Unter anderem hat man aktuell Zugriff auf Sky-Produktionen mit David Beckham, oder Ausschnitte aus dem aktuellen Disney-Streifen "The Jungle Book". Die Videos können dabei wahlweise gestreamt oder auch für die Offline-Nutzung heruntergeladen werden. Während man die 360°-Videos auch direkt auf dem iPhone betrachten kann, empfiehlt Sky die Verwendung eines Google Cardboard Headsets (ab € 8,99 bei Amazon). Aktuell bietet Sky die App und die Inhalte komplett kostenlos an. Ob dies auch in Zukunft so bleiben wird, muss abgewartet werden.

Download kostenlos
   

Prisma
Braucht man wirklich noch eine weitere Filter-App für Fotos auf dem iPhone? Die Antwort lautet im Falle von Prisma eindeutig ja! Okay, die meisten Fotobearbeiter nutzen vermutlich die in der vorinstallierten Fotos-App oder in Instagram enthaltenen Filter, was letzten Endes dazu führt, dass die meisten nachbearbeiteten Fotos heute irgendwie alle gleich aussehen. Ein bisschen Weichzeichner hier, ein bisschen Sepia da, fertig. Bei Prisma läuft dies ein wenig anders. Hier werden komplexe Kunststile auf das ausgewählte Foto angewendet, die auf "neural networks and artificial intelligence" basieren und somit jedes Bild zu einem einzigartigen Kunstwerk machen. Insgesamt 33 verschiedene Stilrichtungen stehen dabei zur Verfügung. In den ersten Versionen der App sorgte vor allem für Kritik, dass die Bilder für die Bearbeitung einmal über die Prisma-Server im Internet gejagt wurden. Dies ist inzwischen nicht mehr der Fall. Und noch besser: Seit dem Update aus dieser Woche versteht sich Prisma auch auf Videos von bis zu 15 Sekunden Länge. Einen Blick auf die beeindruckenden Ergebnisse sollte man aber in jedem Fall mal riskieren!



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Duolingo
Wenn es um Sprachenlern-Apps geht, ist die Duolingo-App seit Jahren eine Institution im AppStore. Nicht umsonst wurde sie auch unter anderem von Apple als "Beste App des Jahres" ausgezeichnet. Das Wall Street Journal bezeichnet sie gar als "Weit und breit die beste, kostenlose App zum Sprachenlernen". Dabei kommen verschiedene innovatiove und wissenschaftliche Konzepte zum Einsatz und man kann sich beim Lernerfolg sogar mir seinen Freunden messen. Das neueste Update bringt nun einen weiteren Kniff ins Spiel. So kann man nun Chat-Unterhaltungen mit AI Bots in verschiedenen Sprachen führen, die sich nahezu echt anfühlen und die sich in drei unterschiedliche Persönlichkeiten unterscheiden. Sollte man einmal Probleme mit einer Antwort haben, helfen sie einem sogar weiter. Aktuell stehen die Bots in Französisch, Spanisch und Deutsch zur Verfügung. Andere Sprachen sollen in Kürze folgen. Und das Allerbeste: All dies ist nach wie vor komplett kostenlos und werbefrei!

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dan The Man: Halfbrick Studios veröffentlicht neues Pixel-Abenteuer mit schussgewaltiger Action

Die Entwickler der Halfbrick Studios sind sicher jedem durch die Kultspiele Jetpack Joyride und Fruit Ninja bekannt. Mit Dan The Man gibt es nun ein neues Spiel aus gleichem Hause.

Dan The Man 1

Dan The Man (App Store-Link) wird aktuell auch von Apple höchstselbst beworben und findet sich nicht nur in der Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“, sondern auch in der Bannerrotation im Header des App Stores mit dem Zusatz „Umwerfende Pixel-Action mit einem legendären Helden“. Die kostenlose Universal-App benötigt etwa 100 MB an freiem Speicherplatz und iOS 7.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

„Die Entwickler von Fruit Ninja und Jetpack Joyride steigern das Tempo mit einem gnadenlosen Prügelspiel, bei dem Ihre Feinde nur so durch die Luft fliegen! Sind Sie bereit, ganz nach alter Schule um sich zu treten?“ – so lautet die alles entscheidende und wohl eher rhetorisch gemeinte Frage, die das Team der Halfbrick Studios dem Spieler von Dan The Man in der App Store-Beschreibung stellt.

In insgesamt 12 verschiedenen, aber sehr umfangreichen Leveln, die in einem witzigen Retro-Pixel-Design gehalten sind, bekommt man es in bester Platformer- und JumpN’Run-Manier gleichzeitig mit jeder Menge widerspenstiger Gegner zu tun, denen man mit Waffen- oder Faustgewalt beikommen kann. Denn: Das friedliche Dorf ist in Gefahr – eine Organisation von Schurken ist der Versenkung entstiegen und bedroht das Leben von Dans Freundin Josie. Natürlich ist Dan The Man Held genug, um diesen Zustand nicht unbeachtet zu lassen.

Werbevideos werden während des Gameplays eingeblendet

Und so ballert man sich mit Hilfe von Waffen-Upgrades, inklusive Ninja-Sternen und Maschinengewehren durch die Platformer-Level, sammelt unterwegs auch Boni in Form von Münzen ein, die für Einkäufe in einem Level-Shop und Verbesserungen verwendet werden können und misst sich in Boss-Fights. Zusätzlich gibt es einen Kampfmodus mit noch mehr Action, tägliche Events, versteckte Level-Bereiche, die jede Menge Schätze bereit halten, sowie die Möglichkeit, weitere Charaktere, darunter auch Bayy Steakfries aus Jetpack Joyride, zu erstehen.

Dan The Man 2

Wer nicht auf die virtuellen Buttons auf dem Screen zur Steuerung setzen will, findet in Dan The Man eine Unterstützung für entsprechende iOS-Gamepads, um noch präziser durch die actiongeladenen Level navigieren zu können. Leben muss man aufgrund des Freemium-Charakters dieses Spiels allerdings auch mit Werbevideos, die oft mitten im Level eingeblendet werden, sowie weiteren In-App-Käufen für Münzpakete, zusätzliche Charaktere und Werbefreiheit (2,99 Euro). Wirklich angewiesen ist man auf diese Zusatzkäufe allerdings nicht – Freunde von Action- und Platformer-Games werden mit Dan The Man daher definitiv auf ihre Kosten kommen.

WP-Appbox: Dan The Man (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Dan The Man: Halfbrick Studios veröffentlicht neues Pixel-Abenteuer mit schussgewaltiger Action erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI will wieder iPhone von Terrorist knacken

Im Frühjahr wurde ein Kampf zwischem dem FBI und Apple relativ öffentlich ausgetragen. Dabei ging es um ein iPhone 5c, das dem Schützen bei einer Schießerei in San Bernardino gehörte. Jetzt geht es um einen Messerstecher, der sein iPhone ebenfalls mit einem Code geschützt hat. Bislang unbekannt ist, um welches iPhone und um welche iOS-Version es sich handelt. Das FBI trommelt aber schon wieder und will rechtliche und technische Möglichkeiten evaluieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So schalten Sie am Mac Bluetooth und WLAN mit Siri ein oder aus

Das neue macOS Sierra eröffnet durch Siri neue Möglichkeiten, den eigenen Mac zu steuern. So können Sie per Sprachbefehl auf Systemfunktionen zugreifen. Eine davon ist Bluetooth (BT), eine andere Wi-Fi. Sie können diese Kommunikationskanäle ein- oder ausschalten, ganz nach Belieben. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letterboxd: App für Film-Fans jetzt auch für Apple TV

Das freut uns als Film-Fans: 04Letterboxd gibt es jetzt auch für Apple TV.

Wir haben Letterboxd erstmals im März dieses Jahres erwähnt. Die Anwendung, die seinerzeit für iOS erschien, ist ein soziales Netzwerk für Filmfreunde. Nun also die App für Apple TV:

letterboxd

Mit dem Programm könnt Ihr Euch jetzt auch auf dem großen Fernsehschirm über die aktuell angesagten Streifen der Woche/des Monats/des Jahres schlau machen. Kernpunkt der Anwendung: Ihr erstellt eine Watchlist, bekommt Trailer und Biografien zu sehen, außerdem gibt es detailreiche Infos zu Schauspielern, Regisseuren und Film-Crew, iTunes-Bewertungen, Links und mehr.

Alle interessanten Filme lassen sich liken, verwalten, als gesehen markieren. Einziger Unterschied zur iOS-Version: Hier könnt ihr Filme direkt kommentieren, das klappt am Apple TV nicht. Hier gibt es allein die „Nur-lesen“-Funktion. Mehr Infos gibt es auch hier auf der Website der Entwickler.

Letterboxd – The social network for film lovers Letterboxd – The social network for film lovers
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 54 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UniFi AP AC Fragen & Antworten Q&A

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter UniFi AP AC Fragen & Antworten Q&A

unifi_apac_qaEure häufig gestellten Fragen zu den Ubiquiti UniFi AP AC und meine Antworten Einrichtung mit mobiler App und danach Controller Software? In meinem Video zur Einrichtung der UniFi AP AC habe ich gezeigt, wie es mit der mobilen App für … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Bluetooth-Tastatur; Updates für Airmail und Cyberduck

Rabatt auf Bluetooth-Tastatur - bei Amazon wird die kompakte Tastatur des Herstellers Caseflex (ohne Ziffernblock; deutsches Layout) derzeit für 15,95 statt 29,99 Euro angeboten (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Falsche Bewertungen: ProCam schummelt, Dash fliegt raus

ReviewIm Rahmen der seit Mitte September laufenden App Store-Reinigung geht Apple offenbar auch rigoros gegen Bewertungs-Tricksereien im seinem mobilen Software-Kaufhaus vor. Mit der Entwickler-Applikation Dash – ein Nachschlagewerk, das API-Dokumentationen bereitstellt – beklagt die Community nun das erste prominente Opfer. Klare Richtlinien für Bewertungen Vorneweg muss angemerkt werden: Im Gegensatz zum neuen 50-Zeichen-Limit für App-Namen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

miCal: Beliebte Kalender-App nach Aktualisierung für iOS 10 optimiert

Zu den besseren Kalender-Apps im deutschen App Store zählt definitiv miCal. Nun gibt es ein Update für die Anwendung.

miCal iOS 10

MiCal (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Gerät neben 33 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer. Die Anwendung ist vollständig in deutscher Sprache lokalisiert und verfügt zudem über eine Apple Watch-Anbindung, über die Termine am Handgelenk angezeigt, erstellt und verwaltet werden können.

Die Kalender-App miCal punktet vor allem mit einem übersichtlichen Dashboard, in dem man alle aktuellen Termine, Aufgaben und Geburtstage auf einen Blick sieht. Zusätzlich können im Dashboard Informationen zum aktuellen Wetter und eine Monatsansicht eingeblendet werden. Praktisch ebenfalls: Einträge lassen sich einfach per Drag’n’Drop verschieben, so spart man sich manuelle Änderungen, wenn man nur mal eben einen Termin um ein paar Stunden oder einen Tag verschieben möchte.

Erweiterte Widgets und Force Touch-Aktionen

Im Zuge des neuen Betriebssystems iOS 10 haben die Entwickler von miCal, die entwicklungsschmiede, nun auch eine entsprechende Anpassung für ihre Kalender-Anwendung vorgenommen. MiCal liegt nun in Version 7.8 vor, die zwar keine optischen Veränderungen mit sich bringt, dafür aber die Anzeige der Widgets im Notification Center und beim Force Touch ändert bzw. erweitert.

Neben verschiedenen Kalender-Widgets, die je nach Vorliebe aktuelle Termine oder einen Monatkalender anzeigen, besteht auch die Möglichkeit, die Widgets zu erweitern, um noch mehr Informationen präsentiert zu bekommen. Mittels Force Touch auf das App-Icon im Homescreen können in v7.8 von miCal neue Ereignisse und Erinnerungen erstellt, eine Suche durchgeführt und Feedback gesendet werden.

Welche ist eure favorisierte Kalender-App für iOS? Kommt bei euch miCal oder eine andere Anwendung zum Einsatz? Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren.

WP-Appbox: miCal - der Kalender für Termine und Erinnerungen (1,99 €, App Store) →

Der Artikel miCal: Beliebte Kalender-App nach Aktualisierung für iOS 10 optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail-Affäre: Yahoo bleibt vage, Übernahme günstiger?

Yahoo wehrt sich aktuell gegen die Vorwürfe, User-Emails für FBI und NSA gescannt zu haben.

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass hunderte Millionen Mails von Yahoo für NSA und FBI gescannt wurden, wie Ihr hier bei uns nachlesen könnt. Nun meldet sich der Internet-Konzern zu Wort.

Man prüfe jede Anfrage nach Daten ganz genau, bevor man Daten gegenüber Behörden offenlege. Den Original-Bericht bezeichnete man in einer Stellungnahme gegenüber heise-security als „irreführend“, man prüfe jede Behördenanfrage genau – beim Rest blieb Yahoo vage, ohne Hintergründe bzw. Details zur eigentlichen Sache zu nennen.

Yahoo Mail neue Ansicht

Yahoo wehrt sich gegen NSA-Vorwürfe

Für Yahoo hat der Vorgang vermutlich größere Folgen: Verizon will statt 4,8 Milliarden Dollar nun nur noch 3,8 Milliarden Dollar für die Übernahme des Unternehmens bezahlen. Aktuelle Events wie der Hacker-Angriff und die NSA-Schlagzeilen würden für den Preisverfall sorgen, berichtet die New York Post.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning-auf-Klinke-Adapter unter dem Röntgengerät

Das iPhone 7 und 7 Plus hatte bereits im Vorfeld für kontroverse Meinungen gesorgt. Der Wegfall des 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss hatte einige Nutzer verärgert, andere haben der alten Technik nicht nachgeweint. Apple fand mit der Beilage eines Lightning auf 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss Adapter die vermutlich beste Lösung um beide Lager zufriedenzustellen. Nun haben die Reparatur-Experten von iFixit und Creative Electron den Adapter mit Hilfe von Röntgenstrahlung einem tiefgreifenden Blick gewidmet.

lightning_adapter_1

Der Röntgen-Blick

iFixit ist in der Regel die erste Anlaufstelle, wenn es um das Innenleben von neuer Unterhaltungselektronik geht. Diesmal lag der Lightning auf 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss Adapter auf dem Operations-Tisch. Hierbei stellen sich die Experten weniger die Frage, ob der Adapter ein guter Ersatz ist, sondern welche Technik Apple in dem Adapter untergebracht hat.

In dem Adapter geht es eng zu. Wie zu erwarten finden wir an einem Ende eine 3,5 mm Kopfhörer Buchse wieder. Doch was verbirgt sich im Dongle mit dem Lightning Stecker?

lightning_adapter_2

Auf den Bildern kann man einen IC erkennen. Dieser besitzt die Typenbezeichnung 338S00140 A0SM1624 TW. Die Bezeichnung verrät nicht viel, lediglich dass es sich um eine interne Apple Teile-Nummer handelt ist sicher.

lightning_adapter_typ

Somit kann iFixit ab hier nur Vermutungen anstellen, die jedoch sehr wahrscheinlich sind. Der IC wird einen Digital-zu-Analog Wandler (DAC) und sein Konterpart, einen Analog-zu-Digital Wandler (ADC), beherbergen. Die Konverter bilden die Brücke zwischen den digitalen Signalen der Lightning Verbindung und der analogen Welt des Klinke-Steckers.

In vergangenen iPhones wurde diese Aufgabe intern von einem Apple/Cirrus Logic IC (338S00105) erledigt. Das iPhone 7 besitzt diesen Chip auch, da auch ohne anlogen Kopfhörer-Anschluss, die internen Lautsprecher mit analogen Signalen versorgt werden müssen.

Die Soundqualität

lightning_adapter_3

Neben der verwendeten Technik, stellt sich unweigerlich auch die Frage ob der 9 Euro Adapter ein guter Ersatz für den in Rente geschickten Kopfhörer-Anschluss ist. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Nutzer mit Kopfhörern in der Preisklasse ab 100 Euro, den Kopfhörer-Anschluss weiterhin vermissen werden, alle anderen werden den Unterschied wohl nicht bemerken. Bluetooth-Köpfhörer und digitale Audio-Schnittstellen müssen natürlich nicht auf den Adapter zurückgreifen und sind somit auch nicht von dem Qualitätsverlust betroffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 Prozent Rabatt auf Toast 15 Titanium: Multitalent für mehrere Einsatzzwecke

Vor kurzem hat die Corel-Tochterfirma Roxio die beliebte Brenn-, Authoring- und Screen-Recording-Software Toast in der Version 15 angekündigt. Nachdem das Programm im letzten Jahr mit Version 14 eine Funktion zur Audioaufnahme erhalten hat, stattete der Hersteller Toast in diesem Jahr mit einem Editor zum Videoschnitt aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Aukey mit Rabatt-Aktion auf Ladezubehör und Kopfhörer

Am frühen Abend noch ein schneller Blick in die Schnäppchen-Ecker der Gadget-Kategorie. Hier bietet am heutigen dier Anbieter Aukey eine Rabatt-Aktion für verschiedenes Ladezubehör und Kopfhörer. Während die Produkte oftmals ohnehin schon reduziert sind, gibt es mit dem Rabattcode GCEUJGUX noch einmal € 4,- Rabatt auf die von der Aktion umfassten Produkte. Hierzu legt man diese einfach in den Einkaufswagen und begibt sich anschließend zur Kasse, wo man den Code schließlich eingeben kann und der Rabatt angerechnet wird. Hier die Liste der qualifizierten Produkte:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Es ist Freitagabend, kurz vor dem Wochenende. Wie gewohnt geben wir euch als Wochenfinale unsere Spiele-Empfehlungen für iPhone und iPad an die Hand, mit denen ihr viel Spaß haben könnt. Unser selbstgestecktes Budget von 10€ haben wir heute auch wieder ganz brav eingehalten…

-i22926-Auch wenn wir leider noch keinen ausführlichen Test geschafft haben, sind unsere ersten Eindrücke von Invisible, Inc. (AppStore) von Klei Entertainment so gut, dass wir euch dieses Spiel bereits heute empfehlen. Eine detailliertere Vorstellung des 4,99€ teuren Stealth-Strategiespieles gibt es dann in Kürze.-gki22926-

-i22876-Eine große Portion Retro-Spielspaß liefert Treasure Buster (AppStore) von FDG Entertainment. Die Universal-App ist eine Mischung aus Dungeon Crawler und Flipper, kostet als Premium-Download nur 0,99€ und wurde von uns hier vorgestellt.-gki22876-

-i22649-Wer Lust auf ein Plattformer mit viel Action und Prügeleien hat, der sollte Halfbricks Dan The Man (AppStore) nicht verpassen. Wir haben euch den Gratis-Download, bei dem ihr mit gelegentlichen Werbeunterbrechungen während der 12 Level leben müsst, hier vorgestellt.-gki22649-

-i22921-Ein kurzweiliger Endless-Racer ist Drifty Chase (AppStore) von Crimson Pine Games. Der Gratis-Download glänzt mit einer One-Touch-Steuerung, mit der ihr als Bankräuber möglichst lange vor der Polizei fliehen müsst.-gki22921-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit unseren iOS Spiele Empfehlungen…

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Vorschau-App für macOS im Detail - praktisches Werkzeug für PDFs und Bilder

Dokument-Darstellungen Der Mac App Store bietet zwar eine Vielzahl empfehlenswerter Drittanbieter-Programme für PDFs (siehe MacTechNews-Übersicht: ) und einfache Bildbetrachtung sowie -bearbeitung. Doch für diverse Anwendungsfälle ist es überhaupt nicht nötig, extra eine Anwendung zu installieren, da macOS von Haus aus bereits eine praktische Lösung liefert: die Vorschau-App. Natürlich reic...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Test startet: Spotify streamt direkt an Sonos

Spotify SonosÜber die anstehenden Neuerungen des Lautsprecher-Produzenten Sonos konnten wir zur IFA Ende August berichten. Im Rahmen eines Medien-Events kündigte der Hersteller der Multiroom-Speaker nicht nur die baldige Integration einer Sprachsteuerung über den Amazon Echo an, sondern informierte auch über den Plan, die Integration von Drittanbieter-Anwendungen zukünftig liberaler handhaben zu wollen. Während sich Sonos-Lautsprecher bislang ausschließlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Diese Spiele erscheinen noch dieses Jahr für den Mac!

video_macgames2016

Es gibt nur schlechte Spiele für den Mac? Falsch, denn in diesem Video stelle ich euch ausgewählte gute Titel vor, die noch dieses Jahr für macOS erscheinen. Neben Titeln von großen Studios sind auch Titel von kleineren Indie Entwicklern dabei. Neben den im Video gezeigten Titeln gibt es aber noch mehr. Diese habe ich hier zusätzlich noch in einer Tabelle aufgelistet.

Spiel: Entwickler: Release Datum: Link:
Mad Max Avalanche Studios 20.10.2016  Link
Sid Meier’s Civilization® VI Firaxis 21.10.2016  Link
Silence Daedalic 15.11.2016 Link
The Walking Dead: Season 3 Telltale Games November Link
Shadow Tactics: Blades of the Shogun Daedalic 06.12.2016 Link
The Long Journey Home Daedalic West 2016 Link
Batman – The Telltale Series Telltale Games 2016 Link
Total War: WARHAMMER Creative Assembly 2016 Link
The Elder Scrolls: Legends Bethesda 2016 Link
Deus Ex: Mankind Divided Eidos Montreal 2016 Link

The post Video: Diese Spiele erscheinen noch dieses Jahr für den Mac! appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Lightning-Adapter: Röntgenbilder zeigen DAC

iPhone 7 Lightning-Adapter: Röntgenbilder zeigen DAC auf apfeleimer.de

Wir haben Euch ja schon mal von einem Teardown (vietnamesischer Blogger) des Lightning-Adapters des neuen iPhone 7 berichtet. Bei dessen Teardown stellte sich die Frage, ob es sich bei dem gefundenen Bauteil um einen eigenständigen DAC handelt. Die Technik-Experten von iFixIt haben das Teil jetzt mal unter einem Röntgengerät beobachtet und können die Annahme nun bestätigen. Gemeinsam mit den Kollegen von Creative Electron haben sie das Teil in Aktion unter dem Röntgenmikroskop beobachtet.

Bildquelle: ifixit.org

Das verbaute Bauteil hört (wie wir schon wissen) auf den Namen 338S00140 A0SM1624 TW und lässt sich in der vergrößerten Aufnahme sehr gut erkennen. Auch wenn sich Apple zu den verbauten Bauteilen im Adapter sicher nicht äußern wird, ist davon auszugehen, dass es sich um einen eigens für Apple produzierten DAC handelt, der hier verbaut wurde und seine Arbeit verrichtet. Außerdem geben die Experten von iFixIt an, dass auch ein ADC verbaut sein muss, der die analogen Signale des Kopfhörer-Mikrofones umwandelt.

Bildquelle: ifixit.org

Der Beitrag iPhone 7 Lightning-Adapter: Röntgenbilder zeigen DAC erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Arcadespiel Impossible Road ist Gratis-App der Woche

Apple hat Impossible Road (Partnerlink) zur Gratis-App der Woche gekürt. Es handelt sich dabei um ein Arcadespiel, bei dem eine Kugel über eine achterbahnartige Strecke gesteuert werden muss, ohne dass diese herunterfällt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.10.16

Bildung

WP-Appbox: Comparing Decimals (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Comparing Numbers (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: App Icon & Splash Kit (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Svgsus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Realm Browser (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Make a Face Plus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Make A Face Portraits (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Drive Cleaner Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PiPifier - PiP for nearly every video in Safari (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: ??????.???? (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: RulerSwift (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: RealDNS - Dynamic DNS update client for IPv4 & IPv6 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Battery Time Indicator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Speed Test (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Quick Ringtone (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MONIT (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: VideoCast for ChromeCast (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Aufnahmegeräte Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Around The Clock (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Bitcoin Clan Ticker - Track trade price from your menu bar! (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Eldorado Budget (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Animatrice (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Matchbook (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Tempomate (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: PDF Attributes (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Box for Keynote (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Evernote – immer gut organisiert (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Opus One (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: OneDrive (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Capturebox (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Locko - password manager and file vault (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Sprachnotizen Pro - Rekorder, Notizblock (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: uFocus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Project Viewer 365 (Kostenlos+, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Mindmap Social (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Chess Online (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dark Chinese Chess Online (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chinese Chess Online - Play Xiangqi Live (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: h Find The Differences 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chess Online (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Molecular Mayhem (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Silcrow (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Newton (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: nControl Content Management (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: GenChange (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Newton (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 07. Oktober (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadPreviewum 17:51h

    „The Elder Scrolls: Legends“ startet in den Soft-Launch

    Der Release des seit geraumer Zeit angekündigten Card-Battlers The Elder Scrolls: Legends nähert sich. Denn vor kurzem ist das Spiel in Kanada in den Soft-Launch gestartet.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadPreviewum 07:55h

    Neue Infos zu „Rome: Total War“

    Sega und Feral Interactive haben neue Informationen zur iPad-Version des Strategie-Klassikers Rome: Total War bekanntgegeben. Um den Titel spielen zu können, benötigt ihr mindestens ein iPad mini 2, ein iPad Air oder ein iPad Pro. Der Download wird 9,99€ kosten und rund 4 GB Speicherplatz benötigen. Der Release soll wie angekündigt diesen Herbst erfolgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:51h

    „DC Legends“ erscheint im November

    Warner Bros. Interactive Entertainment hat auf der Comic Con in New York DC Legends angekündigt. Der Titel ist ein F2P-Strategie-RPG mit DCs kultigen Superhelden und Superbösewichten, das im November für iOS und Android erscheinen soll.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 07. Oktober (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. FBI: Weiteres iPhone eines Terroristen sichergestellt

Nach der großen FBI-Debatte Anfang des Jahres gibt es nun einen ähnlichen Fall.

Anfang 2016 forderte das FBI Apple auf, das sichergestellte iPhone eines Terroristen zu knacken. Cupertino verweigerte diese Mithilfe – und die Sicherheitsdienst hackte sich selbst in das Smartphone, um an Daten für die Ermittlung zu gelangen.

Sicherheit Code Daten FBI

Nun scheint sich in den USA ein neuer, ähnlicher Fall zu entwickeln. Nachdem ein Mann in einem Einkaufszentrum in Minnesota zehn Menschen mit einem Messer schwer verletzte und von Polizisten erschossen wurde, hat das FBI das iPhone des Täters identifiziert.

Täter mit möglichen Verbindungen zum IS

Welches Modell es ist, ist nicht bekannt. Wie der Täter im Frühjahr soll der Mann angeblich Verbindungen zur Organisation Islamischer Staat (IS) haben. Dies besagt auch die offizielle Mitteilung des FBI, wie WIRED berichtet.

Neue Streits mit Apple eher unwahrscheinlich

Ob Apple erneut in diesen Fall hineingezogen wird, ist fraglich. Der starke Widerstand während der letzten Debatte könnte in Kombination mit dem erarbeiteten Hack-Knowhow dazu führen, dass das FBI das Gerät einfach selbst knackt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rich Morning: Englischkurs für Anfänger zählt bereits mehr als 2 Millionen Nutzer weltweit

Englisch zählt ohne Zweifel zu einer der größten Weltsprachen. Wer seine Kenntnisse verbessern will, findet mit Rich Morning einen Sprachkurs, der sich insbesondere an Anfänger richtet.

Rich Morning

Rich Morning (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und kann dort kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung benötigt etwa 63 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 7.1 oder neuer, und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Entwickler von Rich Morning, GymGlish, berichten in ihrer Beschreibung im App Store, dass bereits mehr als 2 Millionen Menschen mit ihrer Anwendung Englisch lernen. Die App richtet sich an Neulinge, die die englische Sprache auf spielerische Art und Weise mit täglichen Kurzübungen erlernen wollen. „Die Rich Morning Show ist ein Englisch-Unterrichtsprogramm für Anfänger, bestehend aus einer Reihe von Trickfilmen, Fragen dazu, Korrekturen und Mini-Lektionen“, so lautet das Versprechen im App Store.

Aufgrund des spielerischen Ansatzes lässt sich Rich Morning auch von Kindern ab einem Alter von 8 Jahren nutzen – ebenso geeignet ist die Anwendung aber auch für erwachsene Nutzer, die keine Lust auf langweilige, trockene Lektionen haben. Die Kurse passen sich dabei auch dem Stand des Nutzers an, und Wiederholungsprogramme sorgen dafür, dass sich das neu erworbene Wissen festigt.

Rich Morning ist mit hohen Abokosten verbunden

Die täglichen Lektionen von Rich Morning wurden von amerikanischen Talkshows inspiriert und sollen unterhaltsame, witzige Inhalte liefern, in denen Gäste-Gespräche, Spiele, Lieder und Rezepte zur Anwendung kommen. Vor dem ersten kostenlosen Test einiger Lektionen ist es allerdings notwendig, sich mit Namen und E-Mail-Adresse anzumelden. Über letztere wird dann ein Bestätigungslink versendet, der zur Verifikation dient. Über dieses Prozedere hat man die Möglichkeit, die ersten beiden Episoden des Englischkurses im Zeichentrickformat abzurufen.

Im Anschluss an die Video-Lektion bekommt der Nutzer die Möglichkeit, entsprechende Fragen zu beantworten, die sich auf die zuvor gesehenen Inhalte beziehen. Diese werden dann ausgewertet und dem User das Ergebnis präsentiert, sowie entsprechende Korrekturen vorgenommen. Möchte man nach den beiden Testlektionen mit Rich Morning fortfahren, wird ein kostenpflichtiges Abonnement notwendig, das mit kostenintensiven 109,99 Euro (3 Monate) bis hin zu 169,99 Euro (ein Jahr) zu Buche schlägt. Ob einem dieser Englischkurs so viel Geld wert ist? Immerhin gibt es mit Apps wie Duolingo interessante und kostenlose Alternativen.

WP-Appbox: Englischkurs für Anfänger - Rich Morning (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Rich Morning: Englischkurs für Anfänger zählt bereits mehr als 2 Millionen Nutzer weltweit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deine kostenlosen Offline-Karten für iPhone und iPad heute noch einmal als Vollversion gratis

Pocket_Earth_Pro_IconDie Offline-Karten-App Pocket Earth PRO Offline Maps gibt es gerade nochmal statt für 5 Euro kostenlos. Die letzte Aktion war im Frühjahr 2016. Wer sie verpasst hat, bekommt heute eine neue Chance.

Mit dieser App könnt Ihr kostenlos und werbefrei alle Karten runterladen, die Ihr braucht. Ob Länderkarten, Stadtpläne oder Regionskarten für die eigene Umgebung und bei geplanten Reisen. Du hast die Karten dann auf Deinem Gerät und bist unterwegs nicht mehr auf eine Internetverbindung angewiesen.

Die App bietet Euch auch einige sinnvolle Ergänzungen: So kannst Du auf den Karten auch Wikipedia-Einträge anzeigen lassen (um den vollen Beitrag aber lesen zu können, braucht man dann schon eine Internetverbindung). Für über 20.000 Orte gibt es auch einen Reiseführer, der aber in englischer Sprache ist. 100.000 Wikipedia-Artikel sind verlinkt (für die braucht man dann aber doch eine Internetverbindung). Auf den Karten kann man offline auch nach bestimmten Straßen suchen und sich dorthin navigieren lassen.

Die Routenplanung auf den Karten funktioniert nur mit laufender Internetverbindung – man kann die Routen aber für die spätere Offlinenutzung speichern. Das macht Sinn, wenn man im Hotel über WLAN Zugang zum Internet hat und draußen dann nicht.

Gut ist auch, dass man eine GPS-Pfadaufzeichnung aktivieren kann, so kann man später den Weg nachverfolgen oder die Daten zur Verwendung in einer anderen App exportieren. An Radfahrer wurde auch gedacht, für die gibt es einen Extra-Kartenmodus, unterstützt durch opencyclemap.org.

So eine App sollte auf keinem iPad oder iPhone fehlen. Ein Nutzungsbeispiel: Letztes Jahr Weihnachten bin ich spazieren gegangen. Ich wohne in einer bergigen und stark bewaldeten Region (Weserbergland). Ich lief und lief immer weiter in den Wald hinein, bis mir auffiel, dass die Sonne schon im Untergehen begriffen war. Um mal so sehen, wie weit ich es denn noch für den Rückweg habe, habe ich mein iPhone aus der Tasche geholt und festgestellt, dass ich kein Netz habe. Also geht dann auch Apple App Karten oder Google Maps nicht. Hätte ich mich jetzt verlaufen gehabt, wäre das iPhone ziemlich nutzlos gewesen. Mit einer Offline-Karte Deiner Region oder Urlaubsregion kann Dir das nicht passieren. Erstens zeigt Dir das Gerät über GPS wo Du bist und zweitens hast Du die Landkarte offline dabei – bist also nicht auf das Internet angewiesen. Du musst die Karte natürlich vorher einmal runtergeladen haben – deshalb empfehle ich, nach dem Download der App eine Umgebungskarte direkt zu laden.

Mit dem letzten Update arbeitet die App jetzt auch in höherer Auflösung auf dem iPad Pro und unterstützt den Split Screen des iPads.

Insgesamt eine sehr gut durchdachte und nützliche App. Wer mag und sie braucht, kann für einmal 4,99 Euro auch topografische Karten freischalten. Dann wird auf die Karten eine zusätzliche Ebene mit 10m Höhenlinien gelegt. Das funktioniert mit allen Karten und ist für den, der es braucht, sicher spannend.

Pocket Earth PRO Offline Maps läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die deutschsprachige App belegt ohne Karten-Downloads 51,9 MB Speicherplatz und kostet normal 4,99 Euro.

Gute Qualität: Die App Pocket Earth Pro funktioniert einwandfrei und sieht auch noch gut aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Explodierende iPhone-Akkus: Anwender berichtet über Defekt im Standby

ExplodeZwar ist in den vergangenen Wochen vor allem der Apple-Konkurrent Samsung durch defekte Geräte-Akkus aufgefallen – diese haben inzwischen sogar zu weiträumigen Flugverboten für die Smartphones der Koreaner geführt – das anhaltend hohe Medieninteresse hat in den zurückliegenden Tagen jedoch auch mehrere Anwenderberichte aus dem Apple-Lager aufkommen lassen. Zuletzt sorgte der Nutzerbericht eines Reddit-Anwenders für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige und gute Filme bei iTunes: Nachts im Museum, Denzel Washington, Outbreak und mehr

Bei iTunes hingegen lässt sich momentan als "Film der Woche" das Drama 4 Könige für nur € 0,99 ausleihen und nur an diesem Wochenende bekommt man den Kinderfilm Ritter Trenk für nur € 6,99 zu kaufen. Ebenfalls günstig zum Kaufen bekommt man derzeit zudem den Thriller Resident Evil: Retribution mit Milla Jovovich, das Science-Fiction-Epos A.I. - Künstliche Intelligenz mit Jude Law, den Thriller Outbreak mit Dustin Hoffman und Rene Russo, den Horrorfilm The Blair Witch Project (alle je € 3,99 bei iTunes) und die beiden Ben Stiller Filme Nachts im Museum (€ 5,99 bei iTunes), Nachts im Museum 2 (€ 3,99 bei iTunes) und Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal (€ 5,99 bei iTunes).

Darüber hinaus hat Apple in dieser Woche eine spezielle Sektion mit Filmen von Denzel Washington zusammengestellt, von denen ich vor allem The Equalizer, Flight (je € 7,99 bei iTunes), 2 Guns (mit Mark Wahlberg, € 6,99 bei iTunes), Déjà Vu (€ 9,99 bei iTunes) und ganz besonders Out of Time (€ 5,99 bei iTunes) hervorheben möchte.

Einen Tick teurer, dafür aber topaktuell lassen sich zudem derzeit die Blockbuster The First Avenger: Civil War (€ 16,99 bei iTunes) mit Robert Downey Jr und Chris Evans, Ein Hologramm für den König (€ 11,99 bei iTunes) mit Tom Hanks, das Drama Spotlight (€ 9,99 bei iTunes), Professor Love (€ 11,99 bei iTunes) mit Pierce Brosnan und The Nice Guys (€ 11,99 bei iTunes) mit Russell Crowe und Ryan Gosling erwerben. Somit sollte auch an diesem Wochenende wieder etwas für jeden Geschmack dabei sein. Viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkutest unter Highend-Smartphones: iPhone 7 schneidet am schlechtesten ab

Das britische Konsumentenschutzmagazin Which? hat vier aktuelle Smartphone-Flaggschiffe im Akkutest gegeneinander antreten lassen. Das iPhone 7 schnitt dabei sowohl bei der Gesprächszeit als auch beim Websurfen am schlechtesten ab und bot die geringsten Akkulaufzeiten. Testsieger ist das HTC 10, das mit einer Akkuladung eine Gesprächszeit von satten 1.859 Minuten und eine Surfdauer von...

Akkutest unter Highend-Smartphones: iPhone 7 schneidet am schlechtesten ab
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Gratis-App der Woche und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Recorder Pro: Die Vollversion der App zur Aufnahme von Sprachnotizen lässt sich gerade gratis statt 4,99 Euro laden.

Impossible Road: Wie gestern schon von uns berichtet, hat Apple das 2,99-Euro-Game heute offiziell zur „Gratis-App der Woche“ gekürt. PS: Mittlerweile gibt es auch Super Impossible Road auf Steam für den Mac.

IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(80)
2,99 € Gratis (universal, 116 MB)

impossible-road

Die Simpsons Springfield: Die App hat passend zum anstehenden Halloween ein „Horror“-Update erhalten.

Die Simpsons™: Springfield
(53)
Gratis (universal, 110 MB)

App des Tages

That Dragon, Cancer: Zwei Stunden voller intimer, schockierender, trauriger wie schöner Emotionen erwartet Euch auf der Reise durch seine Geschichte. Sie thematisiert die Krebserkrankung eines Kindes – basierend realen Begebenheiten.

That Dragon, Cancer That Dragon, Cancer
(1)
4,99 € (universal, 3650 MB)

Die besten neuen Apps für Euer perfektes Wochenende

Invisible Inc.: Das neu erschienene iPad-Spiel Invisible Inc. ist eine ideale Beschäftigung fürs Wochenende. Denn derartige Premium-Spiele sind keine Selbstverständlichkeit. In der Neuerscheinung steuert Ihr einen von zehn zur Auswahl stehenden Charakteren durch die Räumlichkeiten eine autokratischen Sicherheitsorganisation.

Invisible, Inc. Invisible, Inc.
(1)
4,99 € (iPad, 520 MB)

Die drei ??? – Rätsel aus der Geisterwelt: Eine Versteigerung auf einem Schrottplatz bringt die drei Detektive auf eine neue Fährte. Ein geheimnisvoller Helm wird dort zum Verkauf angeboten und es scheint, als sei dieser ein Zeichen hin zu einen großen Schatz. Mehr dazu hier.

Die drei ??? - Rätsel aus der Geisterwelt Die drei ??? - Rätsel aus der Geisterwelt
(6)
4,99 € (universal, 556 MB)

Jade Empire: Mythische chinesische Geister erheben sich und bereiten sich auf den Angriff vor. Als Martial Arts-Kämpfer stellt Ihr Euch als Spieler dieser Bedrohung entgegen.

Jade Empire™: Special Edition
(6)
9,99 € (universal, 3716 MB)

Treasure Buster: Finstere Verliese – gepaart mit Pinball-Sequenzen. Dieses Dungeon-Spiel vermischt bekannte und beliebte Genres zu einem unterhaltsamen Gameplay.

Treasure Buster Treasure Buster
(4)
0,99 € (universal, 40 MB)

Feral Fury: In diesem nicht ganz ernstgemeineten Top-Down-Shooter wird ein Panda-Imperium mit haarigen Kriegern gegen eine feindliche Macht verteidigt.

Feral Fury Feral Fury
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 581 MB)

Laserix: Laser werden in Puzzle-Leveln verteilt – und warten darauf, richtig angeordnet zu werden, damit ein Lichtstrahl sein Ziel erreich.

Laserix: Puzzle Islands
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 79 MB)

Arcadecraft: Bekannt von diversen Konsolen und Desktop-PCs, gibt es dieses Spielhallen-Abenteuer nun auch für iPhone und iPad.

Arcadecraft Arcadecraft
(4)
0,99 € (universal, 142 MB)

Pinball Racing/Pinball Halloween: Zwei neue Pinball-Games hat Entwickler Marcos Riffel im App Store veröffentlicht. Sie bieten für wenig Geld Action mit Rennspiel- bzw. Halloween-Atmosphäre.

Pinball Racing Full Pinball Racing Full
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 52 MB)
Pinball Halloween Full Pinball Halloween Full
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 52 MB)

Smashing The Battle: In diesem günstigen Action-Spiel mit Hack’n’Slash-Gameplay verfolgt Ihr nicht nur einen, sondern gleich zwei Protagonisten mit je eigener Story.

Smashing The Battle Smashing The Battle
(1)
0,99 € (universal, 279 MB)

Demon Party: Ein neues Anime-Rollenspiel mit Pixelart-Grafik und vielen unterschiedlichen Charakteren.

Demon Party Demon Party
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 453 MB)

Flylight Zone: Dieses Retro-Abenteuer dreht sich um fiktive Erlebnisse des Erfinders der TV-Serie Twilight Zone, Rod Serling.

Flylight Zone Flylight Zone
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 93 MB)

Fractal Sky: Ein wilder, farbenfroher Arcade-Runner für Fans von Wipeout und ähnlichen Games.

Fractal Sky Fractal Sky
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 60 MB)

Corporate Overlord: Als gewitzter Chef eines Großunternehmens gilt es, die eigene Macht strategisch zu erweitern. Die Story entfaltet sich mithilfe vieler – leider nur englischsprachiger – Textfelder.

Corporate Overlord Corporate Overlord
(1)
1,99 € (universal, 6.9 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iOS 10.1: Warnfunktion bei älteren 32-Bit Apps implementiert

iOS 10.1: Warnfunktion bei älteren 32-Bit Apps implementiert auf apfeleimer.de

Mit dem Release von iOS 10.1 wird Apple ein Warnungssystem einführen, das Euch darauf hinweist, dass Ihr eine ältere 32-Bit Anwendung installieren wollt. Ist dies der Fall, erscheint zukünftig eine Pop-Up-Meldung, die Euch darüber informiert, dass es sich um eine 32-Bit App handelt, bei der mit Performance-Problemen zu rechnen ist.

Funktion war bereits in der iOS 10 Beta enthalten

Diese Meldung konnte auch schon in der iOS 10 Beta gefunden werden, wenn man eine 32-Bit App aus dem App Store installierte. In den fertigen iOS 10 Build hat es die Funktion dann aber doch nicht geschafft. Apple holt dies nun nach und liefert das Feature mit dem kommenden iOS-Update nach.

Druck auf Entwickler soll erhöht werden

Nach wie vor tummeln sich eine ganze Reihe älterer Apps, die noch als 32-Bit Version verfügbar sind, im App Store. Und das, obwohl Apple bereits vor knapp 1,5 Jahren damit begonnen hatte, App-Entwickler darauf hinzuweisen, dass sie ihre Apps zukünftig als 64-Bit App anbieten sollen. Mit dem neuen Feature will Apple wohl auch den Druck auf die Entwickler erhöhen, die dieser Bitte bis heute nicht nachgekommen sind. Anderenfalls fliegen die Apps aus dem Store.

Der Beitrag iOS 10.1: Warnfunktion bei älteren 32-Bit Apps implementiert erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenbanken: Bento-Alternative Records kurzzeitig deutlich günstiger

Nach der im Jahr 2013 erfolgten und heute immer noch mysteriösen, weil unbegründeten Einstellung der beliebten Datenbanksoftware Bento durch die Apple-Tochterfirma FileMaker sind viele Anwender auf der Suche nach einer Alternative.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Converter – 2D to 3D Converter

3D Converter ist für alle Liebhaber von 3D Videos erforderlich. Er kann nicht nur 2D Videos in 3D Format konvertieren, sondern auch 3D in 2D sowie andere 3D Formate inkl. Anaglyph, Nebeneinander, Oben und Unten umwandeln. Mit diesem leistungsstarken 3D Converter können Benutzer 3D Videos mit Ihren 3D- Brillen und Brille-freie 3D-Smartphones wie TC EVO 3D, Sharp Aquos SH-12C 3D, LG Optimus 3D P920 und anderen 3D Media Player Geräten einfach genießen.
Haupteigenschaften
1.2D Videos in 3D Format konvertieren
Dieser 3D Konverter ermöglicht es Benutzern, nahezu alle gängigen 2D Videos in 3D Format wie MP4, WMV, AVI, MOV, MKV, MXF, MTS, M2TS, FLV usw. leicht umzuwandeln. 3D-Modi einschließlich Anaglyph (zehn Arten), Nebeneinander (Halbbild/Voll), Oben und Unten (Halbbild/Voll) stehen Ihnen zur Verfügung.
2. 3D Videos in andere 3D Formate konvertieren
Der leistungsstarke 3D Converter hilft Benutzern, Nebeneinander (Halbbild/Voll), Oben und Unten (Halbbild/Voll) 3D Videos in andere Typen wie Anaglyph, Nebeneinander (Halbbild), Nebeneinander (Voll), Oben und Unten (Halbbild) oder Oben und Unten (Voll) einfach und schnell umzuwandeln.
3.3D Videos in 2D Format konvertieren
Sie können 3D Videos, einschließlich Nebeneinander (Halbbild) 3D, Nebeneinander (Voll) 3D, Oben und Unten (Halbbild) 3D, Oben und Unten (Voll) 3D in 2D Format einfach umwandeln. Mit dieser Software sind Sie dazu fähig, das Bild als Ausgabevideo nach Ihren Einstellungen fürs linke oder rechte Auge auszuwählen, und sie in 2D Format zu konvertieren, damit Sie die Videos auf TV, Computer und anderen Player Geräten sehen können.
Unterstützte 3D-Modi:
Anaglyph 3D (Rot/Cyan Anaglyph Monochrom, Rot/Cyan Anaglyph Halbfarbe, Rot/Cyan Anaglyph Vollfarbe, Rot/Cyan Anaglyph hochwertige Dubois, Grün/Magenta Anaglyph Monochrom, Grün/Magenta Anaglyph Halbfarbe, Grün/Magenta Anaglyph Vollfarbe, Gelb/Blau Anaglyph Monochrom, Gelb/Blau Anaglyph Halbfarbe, Gelb/Blau Anaglyph Vollfarbe), Nebeneinander(Halbbild) 3D, Nebeneinander (Voll) 3D, Oben und Unten (Halbbild) 3D, Oben und Unten (Voll) 3D.
Unterstützte Eingabeformate:
MPG, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, DAT, MP4, WTV, DVR-MS, DivX, XviD, M4V, TS, MTS, M2TS, RM, RMVB, WMV, ASF, MKV, AVI, 3GP, 3G2, F4V, FLV, SWF, MPV, MOD, TOD, QT, MOV, DV, DIF, MJPG, MJPEG, TP, TRP, WebM, QuickTime HD MOV.
Unterstützte Ausgabeformate:
MPG, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, H.264, H.264/MPEG-4 AVC, DivX, XviD, AVI, FLV, MP4, M4V, MKV, MOV, 3GP, 3G2, MTV, SWF, WMV, ASF, DPG, TS, DV, AMV, WebM, ASF.

Unterstützte Geräte:
iPhone (iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS), iPad (iPad 4, iPad mini, iPad 3, iPad 2, iPad 1), iPod, Apple TV
Android Geräte (Motorola Droid, Galaxy S, Galaxy Note, Galaxy Tab)
Surface, Lumia und andere Handys
Archos, Creative ZEN, iRiver, Sansa, Sony Walkman
Dell Player, General Pocket PC, HP iPAQ
NDS, PS3, PSP, Wii, Xbox360

WP-Appbox: 3D Converter - 2D to 3D Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prisma verwandelt kurze Videos in Kunstwerke

Die App Prisma hat seit Juni bereits 70 Millionen Nutzer in ihren Bann gezogen, indem sie Fotos so nachzeichnet, als wären sie von einem berühmten Künstler gemalt worden. Seit dem jüngst erschienenen Update können auch kurze Videos nachgezeichnet werden. Wer wollte sich nicht schon immer mal Budestagsreden im Stil von Edvard Munchs „Der Schrei” ansehen? Damit werden die Debatten gleich um ein vielfaches unterhaltsamer.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps erhält iOS 10 Update

Google Maps erhält iOS 10 Update. Auch wenn Apple seit iOS 6 eine eigene Karten-App als Bestandteil von iOS anbietet, setzt der ein oder andere Anwender parallel dazu auf alternative Karten-Apps. Unter anderem steht Google Maps im App Store zum Download bereit. Nun hat Google seiner Karten-App ein Update verpasst.

google_maps_423

Google Maps: iOS 10 Update und weitere Kleinigkeiten

Ab sofort könnt ihr Google Maps 4.23.0 aus dem App Store herunterladen. Neben den üblichen Fehlerverbsserungen listen die Entwickler drei weitere Neuerungen auf. Zunchst passt Google seine Karten-App besser an iOS 10 an. Dies beinhaltet unter anderem die überarbeiteten Widgets „Öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe“ und „Reisedauer“.

Ihr könnt fortan Fotos für Rezensionen von Orten hochladen und Beschreibungen von Orten ansehen – einschließlich Ausstattung, Ambiente und Einrichtungen. Google Maps ist 95,2MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Univrsal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google passt Karten-App an iOS 10 an

Knapp einem Monat nach dem Release von iOS 10 hat Google die beliebte Karten-App an die Änderungen der iOS-Umgebung angepasst (Store: ). Das Update, das die App auf Version 4.23.0 aktualisiert, verbessert unter anderem Rezensionen und Ortsbeschreibungen und optimiert die Widget-Unterstützung für iOS 10. Fortan ist es Nutzern also möglich, parallel zu geschriebenen Rezensionen auch Fotos hoch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Gelesen-Meldung in iMessage deaktivieren

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr die Gelesen-Meldung für bestimmte Chats deaktivieren könnt.

Wusstet Ihr, dass Ihr für einzelne Chats ausschalten könnt, ob dem Gesprächspartner mitgeteilt wird, dass Ihr dessen Nachricht gelesen habt?

lesebestaetigung-ios-10

Das funktioniert so:

  • Öffnet iMessage
  • Ladet den betreffenden Chat
  • Klickt auf das „i“ rechts oben
  • Deaktiviert „Lesebestätigungen senden“

Wollt Ihr die Funktion für all Eure Chats ausschalten, geht Ihr so vor:

  • Öffnet die Einstellungen
  • Öffnet das Nachrichten-Untermenü
  • Deaktiviert „Lesebestätigungen senden“

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernsehen: Funk rüstet Airplay nach – Telemac den Vollbildmodus

Funk FFunk rüstet Airplay nach Funk, das Junge-Leute-Angebot von ARD und ZDF hat in seiner iOS-Applikation den Airplay-Modus zum Streamen ausgewählter Serien auf Apple TV nachgerüstet und die baldige Integration einer Chromecast-Option versprochen. Neben Artikel-Häppchen – die leider mit einer zu geringen Informationsdichte zu kämpfen haben – biete die Funk-App auch mehrere Serien in der Originalversion […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Templates for Numbers 4.6.1 - $24.99



Templates for Numbers is a high-quality collection of diverse and useful templates for Apple's Numbers. Use them for your business or personal needs. Handle your day-to-day assignments a lot easier. Customize the templates to your requirements: create tables, make calculations, draw diagrams, insert images, thus tackling your job efficiently and effortlessly.



Version 4.6.1:

Note: Now requires macOS 10.12 or later

  • Improved compatibility with macOS 10.12 Sierra


  • macOS 10.12 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwarnung für Spotify-Nutzer: Malware enthaltende Werbung wurde entfernt

Am Mittwoch kamen verschiedene Meldungen auf, wonach Nutzer von Spotify Free am Mac oder PC von Malware enthaltenden Werbe-Popups geplagt wurde, die ohne Nutzerinteraktion auftraten und Webseiten mit Schadcode aufriefen. Inzwischen hat Spotify reagiert und in seinem Support-Forum bestätigt, dass die Werbeeinblendungen bei der kostenlosen Variante des Streamingdienstes zur Verteilung von Schadcode missbraucht wurde. Inzwischen konnte man die betroffene Werbung jedoch ausfindig machen und entfernen. Man werde die Situation auch weiterhin beobachten und bittet die Nutzer bei Auftreten weiterer ähnlich gelagerter Probleme um eine kurzfristige Benachrichtigung inkl. des exakten Datums und der Zeit. Fürs erste aber darf die Nutzung von Spotify Free auch am Rechner wieder als sicher eingestuft werden. (via iFun)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: That Dragon, Cancer (Video)

Unsere App des Tages ist das ergreifende Spiel That Dragon, Cancer.

Zwei Stunden voller intimer, schockierender, trauriger wie schöner Emotionen erwartet Euch auf der Reise durch seine Geschichte. Sie thematisiert die Krebserkrankung eines Kindes – basierend auf realen Begebenheiten.

that-dragon-cancer-1

200 Kickstarter-Backer haben Geld gespendet, um Joel Green, einem amerikanischen Jungen, in Spielform ein Denkmal zu setzen. Das Ergebnis ist ein grafisch wundervolles Spiel, bei dem Ihr Joel und seine Eltern auf ihrem Weg durch die Behandlungsversuche der Krankheit begleitet.

that-dragon-cancer-2

Ein englischer Sprecher erzählt dabei Anekdoten, es gibt hoffnungsvolle Stellen mit schönen Erinnerungen und schockierend ehrliche Momente. Minispiele sorgen zwischendurch auch für heitere Momente.

Soundtrack als Download erhältlich

Und alles ist so lebensnah, obwohl die Figuren nicht real, sondern künstlerisch – in manchen Szenen sogar sehr surreal – erscheinen. Für das Spiel wurde zur Unterstützung dieser sehr eigenen Atmosphäre auch ein eigener Soundtrack komponiert, der auch separat erworben werden kann.

that-dragon-cancer-3

Ein derartig intensives und auch erschütterndes Erlebnis wie das von That Dragon, Cancer bietet kaum ein Spiel in diesen Tagen. Die Teilnahme daran erfordert Ruhe und lehrt Einfühlungsvermögen.

Intim wie zurzeit kaum ein anderes Spiel 

Das Spiel befreit den Menschen von der Abgestumpftheit gegenüber der modernen Gesellschaft und fördert Intimität. Etwas, das viele heutzutage häufiger geben und vielleicht noch häufiger selbst spüren wollen. (ab iOS 9.3, ab iPhone 5s, englisch)

That Dragon, Cancer That Dragon, Cancer
(1)
4,99 € (universal, 3650 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR THAT DRAGON, CANCER
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Gebt diesem Spiel eine Chance. Lasst Euch vor allem auf seine Tragik ein – und Ihr werdet vieles erleben, dass Ihr so schnell nicht wieder vergesst.

8.8/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi Mi Notebook Air 12.5″

Air Notebook

Nachdem das jahrelange Trainieren von Ollerum neulich endlich Früchte getragen hat und er erfolgreich mein nicht wirklich geliebtes T61 vom Tisch gefegt hat, musste eine neue Dose für das DATEV Prüfprogramm und zum Testen der CSV und Excel Dateien, die Umsatz exportiert, unter Windows her.

Die Qual der Wahl, die keine war, fiel auf das jüngst erschienene Xiaomi Mi Notebook Air in der kleinen und knuffigen 12.5″ Version; lobten es doch alle über den grünen Klee.

Da ich schon zwei Hosentaschenteleföner der Chinesen besitze - wovon ich ja selber neulich schon eines mit gelobt hatte - und ich wusste, dass die Hardware in gescheiter Qualität können und ich garantiert nicht wieder zu einem Lenovo greifen wollte, lag das Naheliegende dann doch wieder etwas weiter und dieses mal leider auch länger weg.

Der Zoll hat über eine Woche gebraucht, da hätte ich mir die Steuern auch sparen und den zweiwöchigen Umweg über England nehmen können.

Händler, wie GearBest, lassen sich die Sachen über England nach Deutschland schicken, um so den Zoll zu umgehen und wer mehr Zeit und Geduld hat als ich, der spart so eine Menge Geld.

Und auch dieses mal haben die Mädels und Jungs von MI solide Arbeit abgeliefert. Alles, was ich zu kritisieren habe, ist auf verdammt hohem Niveau; wenn man davon ausgeht, dass man sich die 12 Zoll Variante dieses Windows 10 Laptops für um die 500,- Euro ins Land holen kann.

Kritikpunkt 1: Das Kabel ist einfach zu kurz und da das Netzteil direkt an der Wand hängt und es nur in US/China Ausführung zu haben und man somit auf einen wackeligen Umstecker angewiesen ist, muss man kreativ werden.

Ohne Kabel und ohne Netztecker macht es aber eine gute Figur. Es kommt nicht an ein neues Retina MacBook mit der Akkuleistung heran; liegt aber auf Augenhöhe mit meinem aktuellen Air. In Stunden sind das knappe 12.

Je dunkler man das FULL HD Display einstellt, um so länger. Wi-Fi kann man anlassen und wer es zum Schreiben, Surfen, Twittern und Emailen verwendet, kommt locker durch den Tag.

Wo wir gerade beim Display sind. Es ist ausreichend (im positiven Sinne) hell, ich persönlich finde nur die Auflösung einfach lächerlich hoch; schließlich bin ich schon alt. Da das mit dem Anpassen unter Windows allerdings erstaunlich gut klappt, habe ich es jetzt auf 175%, anstatt den vom System automatisch vorgeschlagenen 125%, gestellt und dann macht es auch wieder Spaß. Manchen Programmen muss man dann mit den Kompatibilitätseinstellungen ein wenig die Unschärfe nehmen.

Das Display ist von der Farbtreue- und Qualität auch auf Augenhöhe mit einem aktuellen MacBook Air, es kann auch ungefähr 70% des sRGB Raumes darstellen, die Graubalance ist sogar etwas besser und dank der hohen Auflösung ist es viel unpixeliger. Es kommt allerdings nicht an die Qualität eines Retina MacBooks heran; dessen Bildschirm ist doch schon in einer anderen Klasse.

Air Notebook

Auch wenn MI was von laminiert erzählt, es spiegelt ein wenig mehr als ein MacBook. Für den Preis habe ich allerdings noch kein einziges Book gesehen, das mit so einem guten Display daherkommt.

Das ganze Teil ist eh insgesamt einfach gut. Die Tasten sind jetzt etwas weicher als bei einem MacBook, nach etwas Rumgetippe macht es aber direkt Spaß damit zu schreiben.

Das Keyboard ist beleuchtet, allerdings nur in einer Stufe, was in ganz dunklen Umgebungen dann fast schon wieder kontraproduktiv werden kann. Wenn man aber bedenkt, dass ein beleuchtetes Keyboard mit auch nur zwei popligen Stufen bei Lenovo stellenweise so viel kostet, wie ein Drittel dieses ganzen Laptops, dann kann ich das nicht als wirklichen Kritikpunkt zählen.

Air Notebook

Was ich komplett nicht verstehe und meinen Kritikpunkt 2 darstellt, ist die Entscheidung, das gute Teil nicht kompatibel mit den eigenen Power Banks zu machen. Ich kann mein Retina MacBook mit einer MI PowerBank fast zwei mal aufladen, das eigene MI Notebook ist auf das blöde Netzteil angewiesen. Der Sinn von USB-C war da doch eigentlich etwas anderes. Ich hoffe, die liefern da noch etwas nach oder beheben es sogar nur mit einem BIOS Update.

Apropos BIOS. Es ist nichts gesperrt. Ubunto 16 funktioniert direkt, Linux Mint zickte beim Wi-Fi ein wenig, ließ sich aber überreden. Es sind nur Dinge von Intel und Co verbaut, die direkt funktionieren; auch das Trackpad.

Und der Hammer ist, das Teil kommt mit einem freien Steckplatz für eine NVMe M.2 SSD, wie zum Beispiel die Samsung 950. Somit könnte man sich für weniger als 200,- Euro eine zweite SSD mit 512 GB einbauen.

Es ist sogar ein weiteres Internet-Unterwegs-Modul vorgesehen, ich habe nur noch keine genauen Angaben gefunden, was genau passen soll.

Man kann es mit einer chinesischen Windows 10 Variante ohne Zusatzkosten bestellen und es gibt Anleitungenim Netz, wie man bei der Sprachpakte nachladen oder die Nummer extrahieren kann, um Windows erneut zu installieren. MI hat eine Kooperation mit Windows, somit sollte man damit sogar auf der sicheren Seite sein.

Apropos sicher: Auch wenn alle, die sich auch eines gekauft haben, bestätigen, dass MI das Windows absolut sauber ausliefert - ich gehe bei so etwas immer auf Nummer sicher und habe Windows komplett neu installiert und eine frische gekaufte Nummer verwendet. Wer eine Win7 Nummer zu Hand hat, benutzt einfach diese.

Die passenden Treiber gibt es bei MI direkt zu laden und da MI eigentlich nur bekannte, millionenfach verwendete Dinge verbaut hat, sehe ich da auch keine großen Probleme für die Zukunft.

Allerdings muss man wissen was man tut und sich selber helfen können, es sei denn man kann Chinesisch. Das wäre auch mein dritter und letzer Kritikpunkt - bzw. eher Hinweis bis Warnung: Ihr könnt mit dem Laptop für Hilfe nicht mal eben um die Ecke gehen und ihr könnt auch niemanden anrufen und die Online-Resourcen sind dürftig bis schlicht nicht vorhanden.

Als günstigen Laptop für die Eltern eignet er sich also nicht. Als sehr gutes mobiles Büro für all jene, die Windows bevorzugen oder drauf angewiesen sind und denen eine US Tastatur nichts ausmacht, kann ich das gute Stück nur empfehlen.

Ihr holt euch ein hochwertiges, schlichtes, lange durchaltendes Book für unterwegs ins Haus oder Büro. Ich finde es sogar noch etwas schöner als mein MacBook und die Ecken sind nicht so scharf.

Natürlich muss es auch noch den Test der Zeit bestehen und ein paar Rucksacktransporte mitgemacht haben - was nützt einem ein schön anzusehendes Book, wenn es nicht mitgenommen werden will …

Xiaomi Mi Notebook Air 12.5″ Website

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprache lernen über Messenger?

Mac App Store

Viele von und kennen es (noch) aus der Schule: am besten lernt man eine Sprache wenn man sie anwendet. Doch dies ist nicht immer so einfach wie es klingt und oft ist die Hemmschwelle sehr hoch. Aus diesem Grund haben die Entwickler der App „Duolingo“ ihrer iOS App eine weitere Funktion hinzugefügt.

Die neue Funktion besteht darin, mit einem AI Bot in einer Fremdsprache zu chatten. Dabei antwortet die Software auf Geschriebenes und gibt Tipps für die Formulierung von im Alltag gebräuchlichen Phrasen. Somit ist es möglich, eine Konversation zu führen. Laut dem CEO und Mitgründer von Duolingo ist dies die beste Alternative zu einer Reallife-Unterhaltung. Leider sind aktuell nur Französisch, Spanisch und Deutsch verfügbar – andere Sprachen sollen jedoch folgen. Außerdem hoffen die Entwickler, in Zukunft nicht nur geschriebene, sondern auch gesprochene Konversationen mittels AI Bot zu ermöglichen.

Die App steht iOS – Nutzern gratis im AppStore zum Download bereit und bietet in-app Käufe.

The post Sprache lernen über Messenger? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lily’s Farm Animal Stickers Premium

Lily Farm ist voll von verrückten Lebewesen von Hühnern, um Kühe zu Flugzeugen und Pizza animiert! Wählen Sie aus 9 Standorten wie den Schweinestall oder auf den Garten und bauen frisches Gemüse können Sie jede Szene mit 100 lustig, kuschelig und wilde Aufkleber vorstellen!

… Und mehr sogar Ebene sind auf dem Weg in zukünftigen Updates!

Jedes hat seinen eigenen einzigartigen Sound STICKER UND ANIMATION
Tippen Sie einfach auf und lassen Sie einen Aufkleber, um zu sehen und zu hören, seine Soundeffekte und benutzerdefinierte Animationen!

Wir haben gezwickt und optimiert (und wird auch weiterhin zu optimieren!) Um Sie kreative Kontrolle zu geben! Hier ist, was Sie mit Ihrem Flickr Aufkleber tun können …

Machen sie größer, sie kleiner
• Verwenden Sie Gesten zu traditionellen Prise Zoom und Skalierung auf die gewünschte Größe Aufkleber
• Wie haben wir es besser: nur einem Finger zu berühren, Kneifen und Zoomen Sie den Aufkleber KHI als es ist einfach, weil, egal wie klein es ist!

Drehen Sie sie jeder Which Way
• Machen Sie eine traditionelle Geste, um die Drehung zu drehen
• Wie haben wir es besser: Nur ein Finger hat, die Dreh KHI Aufkleber berühren. Elbe Sache, ist es einfacher, greifen dù es ist winzig.
• Hinweis: Diese Option ist standardmäßig TAT. Sie können es an und aus zu jeder Zeit wechseln, während Sie bauen của Szene.

Flip sie
• Ziehen Sie einfach und es wird CUA Aufkleber vor der Richtung Sie sich bewegen. Dies ist ideal für Puppenspiel!

Sperre sie UNTEN
• Manchmal wollen Sie gerade ein Aufkleber zu bleiben, als Sie oben drauf zu bauen! Kein Problem! Drücken Sie einfach auf das Schlosssymbol, um die letzten Aufkleber Sie berührte sperren. Drücken Sie das Symbol wieder zu entsperren.
• Pro-Tipp: Alternativ können Sie den Finger auf einem Aufkleber của halten für Vai, um ihn zu zweiten sperren oder zu entsperren es.

Sortiert durch Tiere, Menschen, Dinge und Favoriten
• Verwenden Sie die praktische Registerkarten zu gehen, um Kategorien Khắc.
• Die Aufkleber Sie werden vorne Nhất in der Registerkarte Favoriten gespeichert werden!

WAS GIBT ES IRGENDWIE STICKERS irgendwie?
Du hast danach gefragt! Hier ist die komplette Liste!

ANIMALS
• Pig
• Cow
• Hühner
• Sheep
• Goat
• Pferde
• Maus
• Ewe
• Cat
• Puppy
• Bluebird
• Bunnies
• Denken
• Fox
• Porcupine
• Skunk
• Deer
• Squirrel
• Turtle
• Ducks
• Goldfish
• Frogs
• Snake

BUGS
• Marienkäfer
• Schmetterlinge
• Zoll-Wurm
• Caterpillar
• Bee
• Dragonfly
• Moth

MENSCHEN
• Lily
• Luke
• Mia
• Quentin
• Marty
• Melvin
• Emma
• Isaac

FAHRZEUGE
• Traktor
• Flugzeug

NATURE STUFF
• Bushes
• Bäume
• Fels
• Lilypad
• Mushroom
• Blatt
• Mais-Stiel
• Blumen

SNACKS
• Cupcakes
• Saft-Box
• Pizza
• Kuchen

HATS
• Sombrero
• Cap
• Feuerwehrmann-Sturzhelm
Tropenhelm •

OBST UND GEMÜSE
• Pumpkin
• Wassermelone
• Blumenkohl
• Tomaten
• Carrot
• Äpfel
• Strawberry
• orange
• Banana
• Trauben

CAMPING STUFF
• Can O ‚Beans
• Zelt
• Lagerfeuer
• Lantern
• Fishin Pole
• Lunchbox

Spielzeug und TREASURE
• Basketball
• Münze
• Münze Stacks
• Treasure Chest

Mehr in Kürze Aufkleber!

„Als Eltern und Lehrer, reibungsfreie Chung glaube an das Lernen für Kinder aller Altersstufen. Wir bemühen uns, ins Auge fallenden Spaß Erfahrungen mit Visuals, professionelle Erzählung, eingängige Musik, und viele positive Ermutigung zu bauen. Vielen Dank, dass unsere Vision unterstützen uns und zum Leben erweckt. Spaß haben !! „

WP-Appbox: Lily's Farm Animal Stickers Premium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei Anlieferung: iPhone 7 durch fremde Apple-ID unbrauchbar

Shortnews: Derzeit finden zahlreiche Kommentare ihren Weg ins Netz, die besagen, dass das neuerworbene iPhone 7 bereits mit einer fremden Apple-ID versehen war. So kann es bei gebrauchter Hardware aus zweiter Hand gut und gerne mal passieren, dass bereits eine fremde Apple-ID vorangemeldet war und diese erst durch die eigene ersetzt werden muss – bei Neuware erwartet man das jedoch nicht.

activation_lock

Nachdem das iPhone 7 aus der Verpackung genommen und eingeschaltet wurde, bekommen einige Kunden einen Bildschirm mit der bereits verknüpften Apple-ID angezeigt. Der Aufforderung diese samt Passwort zu bestätigen konnte man als unwissender Kunde natürlich nicht nachkommen – teilweise war sogar Activation Lock aktiv. Neben iPhone 7 Modellen trat dieses Problem auch bei Exemplaren des iPhone 6 und iPhone 6s auf. So berichten Nutzer, dass die fremde Apple-ID teilweise erst nach einem Zurücksetzen des Geräts aufgetaucht sei.

Die betroffenen Kunden wendeten sich direkt an Apple, wo die Verknüpfung mit der fremden Apple-ID entfernt werden konnte, nachdem bewiesen wurde, dass das iPhone legal erworben wurde. In vielen Fällen war die Abmeldung der Apple-ID jedoch nicht erfolgreich – so hilft oft nur ein Austausch des Geräts. Da Apple noch keine Stellung bezogen hat ist noch unklar wie lange das Problem schon besteht und ob es sich bei den Apple-IDs um echte Adressen handelte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bullet Hell Monday: Knallbunter Arcade-Shooter mit mehr als 50 Leveln & Highscore-Modus

Ihr mögt es knallbunt und actionreich? Dann ist Bullet Hell Monday wie für euch gemacht. Wir stellen euch den Gratis-Download vor.

Bullet Hell Monday

Mayayuki Ito ist kein Unbekannter im App Store. Der japanische Entwickler hat bereits mit Decluster und Decluster Zero zwei sehr gut bewertete Spiele in den Zoo Store gebracht. Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen hat er sich bei Bullet Hell Monday (App Store-Link) leider für eine Gratis-App mit In-App-Käufen entschieden, aber mittlerweile dürfte ja bekannt sein, dass sich kleine Entwickler in den eher kleinen Genres sonst sehr schwer tun.

Dem Spielspaß scheint das in diesem Fall keinen Abbruch zu tun. Bullet Hell Monday wird von Apples als neues Lieblingsspiel gelistet und kommt auch bei den Nutzern sehr gut an. Alle bisher fünf abgegebenen Bewertungen haben fünf Sterne, in einer Rezension heißt es zudem: “Super Shooter, intelligente Upgrades, tausende von Bullets. Einfach Klasse! Für Kenner des Genres ein absolutes Highlight!”

In Bullet Hell Monday geht es immer zur Sache

Und tatsächlich: Auch wenn Bullet Hell Monday nur auf englischer Sprache gespielt werden kann und das Menü ziemlich lieblos aussieht, macht das Spiel einfach nur Laune, sobald es losgeht. Wie in einem ordentlichen Shoot’em Up steuert man ein Raumschiff mit dem Finger über den Bildschirm und schießt automatisch, solange man den Finger nicht anhebt.

Mit dieser Technik gilt es alle Gegner vom Himmel zu holen, die zum Teil in großen Massen über den Bildschirm rasen. Und zwischendurch gibt es auch immer wieder mal Boss-Gegner, die so riesig sind, dass sie quasi die gesamte Fläche des Displays in Anspruch nehmen.

Insgesamt bietet Bullet Hell Monday mehr als 50 Level, in denen mehrere Missionen absolviert werden müssen. Dafür bekommt man Punkte, die für Upgrades eingesetzt werden können. Diese Punkte kann man sich auch mit In-App-Käufen erkaufen, bislang war das bei mir aber absolut nicht notwendig.

WP-Appbox: Bullet Hell Monday (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Bullet Hell Monday: Knallbunter Arcade-Shooter mit mehr als 50 Leveln & Highscore-Modus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuzugang Russland: Apple Pay jetzt in 10 Ländern verfügbar

Seit heute können auch Apple-Nutzer in Russland ihre Rechnungen über Apple Pay begleichen. Der elektronische Zahlungsdienst steht MasterCard-Kunden der Sberbank, der größten Finanzinstitution Russlands, zur Verfügung. Damit wurde Apple Pay in inzwischen zehn Ländern weltweit ausgerollt. In Europa ist Apple Pay bislang in Großbritannien, der Schweiz und in Frankreich verfügbar. Zumindest Spanien soll...

Neuzugang Russland: Apple Pay jetzt in 10 Ländern verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Conrad Connect integriert Philips Hue, Innogy, Logitech und Co.

Conrad ConnectNeuigkeiten vom Elektronik-Händler Conrad: Conrad Connect, die Online-Plattform zur kombinierten Verwaltung unterschiedlichster Smart Home-Accessoires, wurde mit mehreren Aktualisierungen versehen und lässt sich in seiner aktuellen Version nicht nur mit einer englischen Oberfläche nutzen, sondern bindet auch mehrere neue Komponenten mit ein. Neu dabei sind unter anderem die Lampen von Philips Hue, der Hub der Logitech […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wozu dient der mysteriöse Chip im Lightning-Adapter?

Das iPhone 7 beziehungsweise das iPhone 7 Plus besitzen keinen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss mehr. Stattdessen können Nutzer ihre Kopfhörer mit Klinkenstecker mithilfe eines Lightning-Adapters an das neue iPhone anschließen, den Apple mit jedem iPhone 7 ausliefert. Nun hat sich iFixit diesen Adapter genauer angesehen und im Inneren einen mysteriösen Stromkreis entdeckt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitvertreib fürs Wochenende: Knacki-Plattformer „Prison Run and Gun“ für nur 0,99€ laden

Ihr sucht noch eine neue Spiele-Herausforderung fürs bevorstehende Wochenende? Dann könnt ihr den hammerharten Plattformer Prison Run and Gun (AppStore) aktuell zum Schnäppchenpreis laden.

Statt 1,99€ kostet die Universal-App mal wieder nur 0,99€, macht also eine Ersparnis von 50%. Es ist zwar nicht die erste Gelegenheit, das Spiel seit dem Release Ende März diesen Jahres zu diesem günstigen Preis aus dem AppStore zu laden.
Prison Run and Gun iOS
Da wir den Titel aber gelungen finden, weisen wir euch gerne erneut auf die Preissenkung hin. Ihr solltet zuschlagen, wenn ihr Prison Run and Gun (AppStore) noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert habt und gerne hammerharte Plattformer spielt. Denn dann werdet ihr wirklich viel Spaß mit dieser Download-Empfehlung haben.

Jetzt mit MFI-Controller-Support

Bei dieser Gelegenheit wollen wir zudem noch schnell ein Update nachreichen, dass es Ende August in den AppStore geschafft hat. Seitdem könnt ihr das Spiel auch mit einem MFI-Controller steuern, was gerade bei einem Plattformer wie diesem perfekt funktioniert und passt.
Prison Run and Gun iOS
Im Spiel müsst ihr als Knacki in 30 Leveln aus einem gut gesicherten Gefängnis ausbrechen. Und das ist wahrlich nicht einfach. Denn die mit Gefahren gespickten Level dulden keine Fehler. Bereits der kleinste Kontakt mit Wächtern, Minen, Selbstschussanlagen, Sägeblättern, Explosionen und vielen weiteren Hindernissen sorgt für den Neustart eines Levels. Es gibt kein zweites Leben oder eine zweite Chance! Das macht Prison Run and Gun (AppStore) zu einem wirklich kniffligen Plattformer im coolen Pixel-Look, der uns in unserer Spiele-Vorstellung herausragend gut gefallen hat. Solltet ihr die Universal-App noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert haben und Spiele dieser Art mögen, können wir euch den aktuell reduzierten Download für nur 0,99€ wärmstens empfehlen.

Der Beitrag Zeitvertreib fürs Wochenende: Knacki-Plattformer „Prison Run and Gun“ für nur 0,99€ laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Geschäft soll 2017 wieder wachsen

bildschirmfoto-2016-09-08-um-07-23-17

Es ist eine gute Aussicht für Apple, die man im Moment von viele Analysten zu hören bekommt. Zwar sollen im Jahr 2016 die iPhone-Absätze nicht die des Vorjahres übersteigen, dennoch wurde schon einen gute Prognose für das nächste Jahr erstellt. Laut neuesten Schätzungen soll das Geschäft in diesem Zeitraum wieder nach oben gehen und Apple könnte tatsächlich wieder ein Rekord-Jahr erreichen. Ob der Konzern dies dann wirklich auch schaffen wird, hängt hauptsächlich vom Jubiläums-iPhone ab, welches mit Spannung erwartet wird.

Konkrete Zahlen werden genannt
Laut Analysten soll der iPhone-Markt in diesem Jahr noch rückläufig sein und sich dann wieder aus Niveau von 2015 erholen. Somit hätte Apple nur einen kleinen Knick in seiner Statistik, den man ausgleichen muss. Bei den iPads sieht es aber etwas anders aus: Hier kann man den Verfall des Geschäfts laut Analysten nicht aufhalten und es ist auch kein neues Gerät in Sicht, welches den Verkäufen förderlich sein könnte. Die Mac-Sparte bleibt weiterhin stabil über die nächsten Jahre und soll laut Analysten sogar noch etwas ausgebaut werden.

Fazit ist: Apple wird sich im Jahr 2017 wieder erholen und der Erfolg des Unternehmens hängt zu einem großen Teil vom nächsten iPhone ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App-Store: Werbung in Suchergebnissen ist angelaufen

Im Juni kündigte Apple an, Entwicklern künftig die Möglichkeit zur Platzierung von Werbung in den Suchergebnissen des iOS-App-Stores zu geben. Nach einer mehrmonatigen Testphase hat das Unternehmen nun den Startschuss für das Angebot gegeben. Seit Wochenmitte tauchen Anzeigen in den Suchergebnissen des iOS-App-Stores auf – zunächst jedoch ausschließlich in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cookies: iPhone-App zum Senden und Anfragen von Geld ganz ohne IBAN und BIC

Mal eben schnell die Pizzabestellung durch den Freund ausgleichen, oder die Verpflegungskosten bargeldlos transferieren? Mit der App Cookies soll dies ganz bequem möglich sein.

Cookies

Cookies (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Für die Installation der Anwendung wird neben 42 MB eures Speicherplatzes auch iOS 8.0 oder neuer benötigt. Die App kann in deutscher Sprache genutzt werden und wird derzeit auch gleich an zwei Stellen von Apple im App Store beworben: Zum einen in der Bannerrotation mit dem Hinweis „Unser Tipp“, sowie in der Rubrik „Diese Woche angesagt“.

„Bezahle deine Freunde, ohne an IBANs, BICs und TANs zu denken“, so die Aussage der Entwickler von Cookies Labs auf der eigenen Website. „Ob für das letzte Abendessen oder die Miete, mit Cookies kannst du supereinfach Geld senden und anfragen. Cookies ist schneller als jede andere Überweisung. Das Geld wird von Bankkonto zu Bankkonto gesendet – und du kannst direkt darauf zugreifen.“

Bevor man allerdings bei Freunden die letzte Pizza bezahlen kann, sind einige Schritte notwendig. Für die Anmeldung innerhalb der App ist es nicht nur notwendig, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort zu vergeben, sondern auch die eigene Handynummer anzugeben, um das Konto per SMS-Link zu bestätigen. Und damit nicht genug: Im folgenden muss aus einer Bankenliste die Hausbank ausgewählt und sich dann mit den entsprechenden Zugangsdaten ins Online-Banking eingeloggt werden. Abschließend erfordert die App noch die Berechtigung, dass die DKB (Deutsche Kreditbank) für die Zahlungsabwicklung, sprich dem Versenden und Empfang von Geld, genutzt werden darf.

Cookies besitzt Datenschutz-Siegel vom TÜV Saarland

Wen diese zahlreichen Schritte und eingeforderten Informationen noch nicht abgeschreckt haben, bekommt dann mit Cookies die Möglichkeit, einem oder mehreren Freunden aus dem Adressbuch entweder per Handynummer oder E-Mail-Adresse Geld zu senden. Die Zahlungen werden anstatt wie bei Banküberweisungen üblichen Informationen wie IBAN, BIC und TAN per Touch ID-Fingerabdruck oder Cookies-PIN abgewickelt. Zudem lassen sich Benachrichtigungen über eingehende Zahlungen und Anfragen einrichten, und auch eine Zahlungsübersicht einsehen, in der der Nutzer alle Aktivitäten auf einen Blick versammelt hat. Apple Watch-User können zudem auf Kontoinformationen direkt am Handgelenk zugreifen.

Die Entwickler von Cookies erklären zudem, dass sensible Nutzerdaten, darunter Benutzernamen und Passwörter für das Online-Banking, ausschließlich und hochverschlüsselt auf dem iPhone gespeichert werden. „Die Kommunikation zwischen Smartphone und Bank basiert auf einem SSL-verschlüsselten Verfahren“, heißt es auf der Website von Cookies. „Sensible Daten werden nie an Dritte verkauft, vermietet oder in anderer Form übermittelt. Die Cookies-App besitzt das TÜV-Siegel ‚Geprüfter Datenschutz‘ des TÜV Saarland, das als Nachweis für Cookies Apps strenge Datenschutzsysteme dient. Sämtliche sensible Nutzerdaten werden in hochsicheren Banken-Rechenzentren in Deutschland gespeichert.“

Nichts desto trotz bleiben leichte Zweifel bei der Nutzung von Cookies. Die App lässt sich völlig kostenlos aus dem App Store herunterladen, zudem werden nach Angaben der Entwickler keine Gebühren für den Empfang und Versand von Geld fällig. Auch die Datenschutzrichtlinie liest sich unauffällig – wie dann wollen die Entwickler selbst Geld verdienen? Über zukünftige Monetarisierungs-Modelle ist auf der Cookies-Website bisher noch nichts zu lesen.

WP-Appbox: Cookies App (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Cookies: iPhone-App zum Senden und Anfragen von Geld ganz ohne IBAN und BIC erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insta360 nano: 360° Kamera-Aufsatz für das iPhone 7

Insta 360Mit dem Insta360 nano hat die in Hannover ansässige hardwrk GmbH einen Kamera-Aufsatz für alle iPhone-Modelle ab dem iPhone 6 vorgestellt, der die Aufzeichnung von Rundum-Videos ermöglicht. Der 239 Euro teure Lightning-Aufsatz zeichnet seine Videos mit einer Auflösung von 3040px x 1520px auf und sichert die Ergebnisse auf einer integrierten Micro-SD-Karte. Mit Apples MFI-Siegel zertifiziert, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malware könnte Video und Audio vom Mac aufzeichnen

Malware könnte Video und Audio vom Mac aufzeichnen

Der Sicherheitsforscher Patrick Wardle hat einen Demo-Exploit entwickelt, der Kamera- und Mikrofondaten mitschneiden kann, während Chats laufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet des Jahres: 12,9 Zoll iPad Pro

Das 12,9 Zoll iPad Pro wurde zum besten Tablet des Jahes gekührt. Bei den Mobile Choice Consumer Awards 2016 stehen nun die Gewinner fest und unter anderem konnte Apple mit seinem iPad Pro ganz oben auf das Treppchen klettern.

ipad_pro_test_7

12,9 Zoll iPad Pro zum besten Tablet 2016 gewählt

Bei den  Mobile Choice Consumer Awards 2016 stehen die Gewinner fest. In insgesamt 18 Katgorien wurden die besten Produkte, Hersteller, Services etc. gewählt. Welches ist das beste Smartphone? Welches das beste Tablet? Welcher Mobilfunkabieter hat den besten Service? Diese und viele weiteren Fragen wurden beantwortet.

In der Katgorie der Tablets konnte Apple die Krone gewinnen. Genauer gesagt, war es das 12,9 Zoll iPad Pro, welches sich gegen alle anderen Tablets durchsetzen konte. Die Jury schreibt

Apple’s first mega-tablet is a joy to behold. Brilliant design, extremely thin form factor, sharp viewing angles, a large battery and four speakers on four corners makes it not only a great multimedia device, but also a decent work device with a screen as large as that of the MacBook Pro. While Smart Keyboard, Apple Pencil, split-screen view and Retina display add to its prowess, it may seem too large to handle for some so while some may go for the 9.7-inch iPad, others may go for the MacBook Pro for superior performance at work.

Wir selbst haben das große iPad Pro seit rund einem Jahr im Einsatz (hier unser iPad Pro Test) und sind nach wie vor sehr zufrieden. Das große Display macht richtig Spaß.

Samsung Galaxy S7 gewinnt Smartphone-Kategorie – iPhone 7 noch nicht bewertet

In der Smartphone-Kategorie macht das Samsung Galaxy S7 das Rennen. Auf Platz 2 kommt das iPhone SE ins Ziel. Das iPhone 7 (Plus) wurde beim Mobile Choice Consumer Awards 2016 noch nicht berücksichtigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MechDome macht Android-Anwendungen zu iOS-Apps

Mit MechDome macht Ihr ganz einfach Android-Anwendungen zu iOS-Apps.

Das System benötigt nur wenige Sekunden, um die Konvertierung vorzunehmen. Die neuen Apps laufen dann nativ auf iPhone, iPad oder Mac.

Dabei werden sämtliche Schnittstellen von selbst übertragen – Zugriff auf Kontakte, Benachrichtigungen, Internet-Zugriff, das alles funktioniert ohne Umstellung.

mechdome-bild

Android einfach in iOS-App umwandeln 

Die Anwendungen sind dank 60 Frames per second (fps) flüssig und schnell. Aktuell läuft das Tool in der Beta-Phase, für die Ihr Euch kostenlos registrieren könnt.

Die Android-Apps müssen auf API Level 22 basieren und dürfen keine Google-Play-Dienste oder native Bibliotheken enthalten.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Recorder

Der Quick Recorder wird jetzt ausgeführt. Das Symbol können Sie in der Dock finden. Klicken Sie es an, um die Aufnahme zu starten, und klicken Sie es erneut an, um die Aufnahme anzuhalten. Zum Öffnen des Menüs klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste (oder per ⌘-Klick) auf das Symbol in der unteren Leiste.

WP-Appbox: Quick Recorder (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Röntgenbild vom Lightning-Kopfhörer-Adapter des iPhone 7 enthüllt mysteriöse Schaltung

In Zusammenarbeit mit Creative Electron nutzten die Reparatur-Experten von iFixit ein Röntgenbild des dünnen Lightning-Klinke-Adapters von Apple (Store: ) und fanden eine überraschende Menge an Schaltkreisen im Inneren des Adapters. Insbesondere wird der Lightning-Connector von einer "geheimnisvollen" integrierten Schaltung begleitet, die nur durch eine Nummer gekennzeichnet ist: "338S00140 A0S...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Warten auf das große Sicherheitsupdate

«El Capitan»

Mit Apples neuem Betriebssystem macOS Sierra werden zahlreiche Lücken gestopft, die in der Vorversion stecken. Doch ein eigenes Update für OS X El Capitan hat der Hersteller noch nicht publiziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duolingo: Die beste App zum Lernen von Sprachen

Wer eine fremde Sprache lernen möchte, sollte sich unbedingt einmal die kostenlose Anwendung Duolingo ansehen. Diese App war schon bisher die beste Anwendung zum Erlernen einer neuen Sprache. Nun haben die Entwickler Duolingo jedoch mit einer neuen Funktion ausgestattet, durch die die Anwendung die Konkurrenz weit hinter sich lässt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Laden Köln Schildergasse: Eröffnung erst im Frühjahr 2017?

Es ist in der Branche ein offenes Geheimnis, dass Apple in der Kölner Schildergasse – eine der meistfrequentierten Einkaufsstraßen in Deutschland - ein Ladengeschäft eröffnen möchte. Doch das Vorhaben steht offenbar unter keinem guten Stern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay nun in 10 Ländern

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: „Hey, Siri“ auf Macs mit macOS Sierra in 5 Schritten einrichten

Damit Siri einem unter macOS 10.12 überhaupt zuhört, muss man zur Tastatur, Maus oder der Kopfhörer-Fernbedienung greifen. Mit Hilfe der Systemeinstellungen „Bedienungshilfen“ reagiert Siri wie von iOS gewohnt auch am Mac direkt auf „Hey, Siri“. Wir zeigen wie’s geht und was Sie dabei beachten sollten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adam Wolfe: Düsteres Detektiv-Adventure mit vier Episoden neu für iOS

Mit etwas Verspätung hat es nun auch Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (AppStore) in den AppStore geschafft. Die Universal-App von Mad Head Games ist ein düsteres und mysteriöses Point-and-Click-Adventure.

Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle von Adam Wolfe. Er ist ein Detektiv für Übersinnliches und versucht seit geraumer Zeit, das Verschwinden seiner Schwester vor einigen Jahren aufzuklären. Jeder Fall bringt ihn ein Stück weiter, um das Rätsel um das mysteriöse Verschwinden aufzuklären.
Adam Wolfe für iOS
Doch eines nach dem anderen, Tagesgeschäft steht an. Die Polizei bittet Adam bei der Jagd nach einem Brandstifter um Hilfe. Adam stellt ihn in einer Kanalisation, macht hierbei aber Bekanntschaft mit einem übernatürlichem Wesen, das mit dem Feuer spielt und sich letztendlich selbst verbrennt. Die Polizei ist zufrieden, Adam aber nicht. So beginnt die spannende und mysteriöse Geschichte von Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (AppStore).

Düster und mysteriös

Nun wollen wir uns nicht nur der Story, sondern mehr dem Gameplay von Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (AppStore) widmen. Der Titel ist ein klassisches Point-and-Click-Adventure, bei dem ihr an zahlreichen Schauorten Gegenstände einsammelt, um sie später wieder zu verwenden, und so viele kleine Puzzles löst und Entscheidungen per Taps und Wischer trefft. So kombiniert und knobelt ihr euch langsam durch die Story, löst ein Wimmelbild und Puzzle nach dem anderen und kommt von einem Schauplatz zum nächsten.
Adam Wolfe für iPhone
Kommt ihr mal nicht weiter, gibt es eine Hilfefunktion, die euch je nach Schwierigkeitsgrad mehr oder weniger zur Verfügung steht. Drei Schwierigkeitsgrade und eine Anpassungsoption bietet das Spiel. Zwischen den vielen interaktiven Sequenzen wird die Geschichtein in vielen toll dargestellten, animierten Szenerien dargestellt, die Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (AppStore) zu einer interaktiven Geschichte machen, die wir in dieser Qualität selten im AppStore gesehen haben.
Adam Wolfe für iPad
Zum Abschluss noch ein paar Fakten: der Download der gut 500 Megabyte großen und deutsch lokalisierten Universal-App Adam Wolfe: Düsteres Detektivgeheimnis (AppStore) ist kostenlos. Darin enthalten ist die Einleitung in die erste Episode. Wollt ihr danach wissen, wie es weitergeht, könnt ihr die Episoden 1, 2, 3 und 4 für je 3,99€ per IAP freischalten. Günstiger wird es, wenn ihr den Saisonpass für einmalig 9,99€ kauft.

Adam Wolfe Episode 1 Trailer

Der Beitrag Adam Wolfe: Düsteres Detektiv-Adventure mit vier Episoden neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Control-Freaks: Das Joypad im Apple-Retro-Design

Wie nett! Auf Kickstarter wird derzeit Geld für einen Apple-Controller im Retro-Design gesucht.


Das Bluetooth-Joypad ist kompatibel zu iOS, Mac, Android, PC und weiteren Plattformen. Mit einem zugehörigen Retro Receiver funktioniert es auch mit Nintendos Konsolen-Klassikern NES und SNES sowie mit dem Apple IIc.

Retro-Controller

Hinter dem Controller namens AP40 stecken die Retro-Experten von 8Bitdo. Das Design zeigt das klassische Apple-Logo im Regenbogen-Look inklusive Blatt auf der Oberseite – einem Silikon-Blättchen, das den USB-Port abdeckt. Niedlich!

Gute Chancen für eine Realisierung

Für noch mehr Retro-Gefühl gibt es eine Miniatur-Ausgabe des Apple-II-Rechners als Ständer in einer limitierten Edition. Auf Kickstarter seid Ihr ab 44 Euro dabei, die Auslieferung wird für Januar 2017 versprochen. Von den erhofften gut 14.000 Euro für die Finanzierung sind schon etwa 9.000 Euro zusammengekommen, und der Pitch läuft noch vier Wochen. Es sieht also gut aus für eine Serienproduktion.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Watch- und iPhone-Ständer und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 9.40 Uhr

Topop Actioncam (hier)

ab 10.40 Uhr

Nexgadget Ladestation 8 Ports (hier)

ab 10.55 Uhr

OKCS iPad Pro Ledertasche (hier)

ab 11 Uhr

Digittrade Festplatte 1 TB (hier)

ab 11.05 Uhr

RAVPower Akku 26.800 mAh (hier)

ab 11.30 Uhr

atolla Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 11.55 Uhr

Lohasic iPhone 6(s) Case (hier)

ab 12.05 Uhr

RAVPower Akku 10.050 mAh (hier)

ab 13.25 Uhr

Crenova Projektor (hier)

ab 14.05 Uhr

HooToo Lightning USB Stick 64 GB (hier)

ab 14.10 Uhr

POAO Ladegerät 10 Ports (hier)

ab 14.55 Uhr

Aukey Akku 20.000 mAh (hier)

ab 15.30 Uhr

Choetech Ladegerät 6 Ports (hier)

ab 15.40 Uhr

Niutop Apple Watch + iPhone Stand (Foto/hier)

ab 17 Uhr

LG Fernseher 65″ 4K (hier)
Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 17.30 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 18 Uhr

LG Fernseher 65″ 4K (hier)

ab 19.20 Uhr

OKCS Apple Watch Armband (hier)

ab 19.30 Uhr

Aukey Akku 16.000 mAh (hier)
Visenta Bluetooth Speaker (hier)

nintop-watch-iphone-staender


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Suchergebnis-Werbung in US-Store aufgetaucht

App Store: Suchergebnis-Werbung in US-Store aufgetaucht auf apfeleimer.de

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Apple mit Werbung im App Store plant, genauer gesagt bei der Anzeige der Suchergebnisse. In den USA ist nun die angekündigte Werbung für all jene zu sehen, die bereits auf Apple iOS 10 umgestiegen sind.

Apple App Store: Ab sofort Werbung im Store zu sehen

Die Werbung ist dabei relativ leicht auszumachen: diese wird mit einem hellblauen Hintergrund sowie dem beigefügten Text „Ad“ verkündet. Dementsprechend sollte es für die Anwender einfach sein, die Werbung bei den Suchergebnissen von den tatsächlichen Suchergebnissen zu unterscheiden.

Damit die Kunden nicht durch die Werbung durcheinander gebracht werden, hat Apple diverse Vorgaben gemacht, wie die Werbung aussehen darf. Unter anderem dürfen nur Begriffe beworben werden, die tatsächlich zur jeweiligen App passen – wer also als Pizza-Lieferdienst-App mit dem Begriff „Facebook“ werben möchte, kann dies nicht tun.

Apple will Werbung für Kunden attraktiv machen

Generell hat Apple das Ziel, das die Werbung den Kunden auch einen Mehrwert bietet, indem insbesondere Hinweise auf Apps kleiner Entwickler geschaltet werden. Die Indie-Entwickler sollen hierbei die Option geboten bekommen, mehr Nutzer für ihre Apps anzulocken. Wann wir Werbung im deutschen App Store zu sehen bekommen, ist bisher noch nicht bekannt.

Der Beitrag App Store: Suchergebnis-Werbung in US-Store aufgetaucht erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 7.10.16

Bildung

WP-Appbox: Piano Chords Assistant (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tests psychotechniques , 200 exercices pour tous les concours et recrutements (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Swiggles Colors (0,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PC HUD - Remote Computer Performance Monitor (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Drive Thru Remote Review (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Timeless Events (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: textEffect - text effect & animation for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iJot (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Live Convert - All In One Converter for Live Photo, Video and Animated GIF (1,99 €, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Who Wants What (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: My Food - ????? (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Amazing Halloween Photo Frames (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iRAW (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Workout - special app for interval hiit of the day and wod tabata training PRO (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Simply Calories - Calorie Counter & Daily Journal (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Relax Ocean (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: ?slam Alimi - Namaz ve Ezan Vakitleri | Camii Bul (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flow of two-six-o® - PRO (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: [steel shapes] canada (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: [steel shapes] (2,99 €, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Metals & Materials 3: Weight Calculator (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Remoter Pro (VNC, SSH & RDP) (6,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Steel Beams Bulk Checker (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Sheets & Wires (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Memory & Disk Scanner Pro - Check System (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Limerick City Offline Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: DELFIE - Take better selfies with your dog! (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: iSportsRadio - Radio, Scores & Schedules (1,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: iSnApp (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Million Dollar Quiz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Slider Scouts (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sticklings (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????????? - Minoto (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Block-X (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Space Story (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Swiggles - A fun and simple game for toddlers (0,99 €, App Store) →

Stickers

WP-Appbox: Pizza Maker Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Stickers for princesses (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kawaii Fruits and Pens (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Great Outdoors Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Emoji Stix (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Snap Face Funny Stickers for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: StickTacToe - Sticker Tic Tac Toe for iMessage (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Censor Bars (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: BimboBooth (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dreams Journal (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: UglyBooth (Kostenlos, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: Extreme Hurricanes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Forecast Bar - Weather, Radar, and Alerts (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple öffnet Tore in Neapel

Zu Beginn des Jahres hatte Apple den Aufbau einer Akademie für App-Programmierer in Neapel angekündigt. Angehende Programmierer sollen dort App-Design, App-Entwicklung und den Aufbau eines eigenen Business lernen. Nun hat diese Akademie die Tore geöffnet. Heute beginnt das erste Semester für die ersten 200 aufgenommenen Programmierer.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: Widgets für iOS 10 optimiert

Widget 700Mit leichter Verzögerung hat der Suchmaschinen-Riese Google seine Navi-Applikation Google Maps jetzt an Apples aktuelles Betriebssystem angepasst und bietet die iOS 10-optimierte Version 4.23 jetzt zum Gratis-Download im App Store an. Erstmals integriert Google in seiner Karten-Applikation nun die Möglichkeit selbstgeschriebene Shop-Rezensionen um eigene Fotos zu ergänzen und ermöglicht deren Upload direkt in der App. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklertool Dash fliegt aus dem App Store

Nach dem Rauswurf des bekannten Entwicklerwerkzeugs Dash aus dem App Store, fragen sich viele Anwender warum dieser Schritt von Seiten Apples getätigt wurde. Die beliebte App, mit der sich zahlreiche API-Dokumentationen für Apple-Betriebssysteme offline einsehen lassen, wurde zunächst wortlos aus dem Store entfernt. Angeblich soll der Hersteller der Anwendung Apples[...]

Der Beitrag Entwicklertool Dash fliegt aus dem App Store erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wertvollste Marke der Welt 2016

top10-wichtigste-marken
Apple ist auch im Jahr 2016 die teuerste & wertvollste Marke der Welt.

Die Top 100 wertvollsten Marken der Welt ermittelt von Interbrand, zeigt viele altbekannte „Big Player“ aber auch einige „Neueinsteiger“. Ganz neu ist beispielsweise Tesla mit aktuellem Firmenwert von 4 Milliarden Dollar und großem Wachstumspotential. Die Top Aufstrebenden Unternehmen sind Amazon, Facebook aber auch LEGO.

Im Vergleich zum Jahr 2015 haben unter den Top 10 zahlreiche Firmen deutlich zugelegt. An erster Stelle ist und bleibt Apple mit einem geschätzten Wert von über 178 Milliarden Dollar und 5 % Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. Auch Google konnte den Firmenwert um rund 11% steigern, ist momentan die 2t wichtigste und wertvollste Marke der Welt mit einem Wert von über 133 Milliarden Dollar.

Lediglich eine Deutsche Firma hat es in das Top 10 Rating geschafft – Mercedes Benz mit 18% Wachstum und einem Marktwert von 43 Milliarden Dollar. Benz liegt beim Wachstum gleichauf mit Porsche und knapp vor BMW mit 12%. Angesichts dieser Astronomischen Zahlen sind nicht weiter erstaunlich, ist doch zu bedenken, dass allein Apple eine Gewinnmarge von 50 – 65% hat und den Firmensitz im Steuersparparadies Irland hat. Hierzu hat Apple anlässlich der Steueruntersuchung Stellung genommen.

The post Apple wertvollste Marke der Welt 2016 appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#120 Nachlese Apple Keynote September 2016

Willkommen zu unserem 120. Podcast, der einen Monat zu spät kommt, dafür ihr aber bisher unveröffentlichtes Material nun hier exklusiv zum Gehör bekommt. Sven und Rafael haben am Abend des 7. Septembers 2016 – direkt nach der Apple Keynote – eine gemeinsame Audiosendung mit den ersten Eindrücken aufgenommen. Eine schriftliche Zusammenfassung könnt ihr gerne in unserem LiveBlogging-Bereich nachlesen, welcher dieses Mal von CITY-BOOSTER präsentiert wurde.

Erlebt hier gewisse Untertöne und indirekte Hinweise auf die Weiterentwicklung von bestimmten Produkten. Hat es uns vom Hocker gehauen? Sind die neuen Features es wert, iPhone, Apple Watch & Co. zu erwerben? Sind die strategischen neuen Ausrichtungen von Apple ok – für das Unternehmen selbst und den Kunden? Sinnvoll, eher Spielzeug oder technisches Accessoire? Und wer ist die dritte Stimme, die Sven und Rafael gelegentlich kommentiert? Unser Podcast – jetzt wieder für Euch am Start.

Viel Vergnügen beim Zuhören.

Falls der Player im Browser nicht angezeigt wird: hier reinhören und iPadBlog Podcast abonnieren

Shop.iPadBlog.de Banner

Jetzt abspielen

Hinweise

  • E-Commerce NEWS: Nach einer längeren Nacht der Entscheidungsfindung und mehrere Monate Vorbereitung im Sinne von Konzept, Technik, Produktauswahl und Erstellung sind wir stolz verkünden zu können, dass wir einen individuellen und feinen SHOP-Bereich für unsere Leser eröffnen
  • Ankündigung: iPadBlog.de Videobeiträge werden fortgeführt. Staffel 2 findet ihr auf unserer Videoseite!

Überblick Video-Episoden

Wir kommen wieder

  • Nächster Podcast am Dienstag, den 30.10.2016 um 20 Uhr

Diese Sendung wurde präsentiert von:

Podcaster.de
SEBWORLD.de in Troisdorf
denkform GmbH
Jetzt iPadBlog.de Podcast kostenfrei abonnieren:
Die Audiobeiträge direkt auf Euer mobiles Abspielgerät: Jetzt im iTunes Store abonnieren.iPadBlog.de

Der Beitrag ist ein reiner Audiobeitrag, den ihr als kostenfreies Abonnement bei iTunes und im Überblick bei Apple abhören könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C unterstützt künftig HDMI-Displays ohne Adapter

Der schmale USB-C-Anschluss wird immer vielseitiger: nachdem er bereits direkt DisplayPort-Signale durchleitet und sich mit Thunderbolt 3 den gleichen Stecker teilt, kommt nun die HDMI-Unterstützung hinzu. Derzeit wird für den Anschluss eines HDMI-Monitors an die USB-C-Schnittstelle ein Adapter oder ein Dock zur Signalumwandlung benötigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stürmische Fahrt & Mitternacht: iPhone 7 Clips landen in Deutschland

Stürmische Fahrt & Mitternacht: Die neuen iPhone 7 Clips schwappen nch Deutschland. Habt ihr in den letzten Tagen Fernsehen geschaut, dann werdet ihr die beiden neuen iPhone 7 Werbespots vielleicht schon zu Gesicht bekommen haben.

iphone7_midnight_werbespot

Stürmische Fahrt & Mitternacht

In den letzten Wochen hat Apple bereits verschiedene iPhone Clips ins Rennen geschickt. Für gewöhnlich starten diese zunächst im US-TV und landen dann wenig später bei uns auf der Mattscheibe. Genau so ist es auch bei Morning Ride & Midnight bzw. Stürmische Fahrt & Mitternacht.

Kurz nach dem iPhone 7 Verkaufsstart schickte Apple die beiden englisch-sprachigen Clips ins Rennen. Nun liegen diese auch in der deutschen Fassung vor und laufen hierzulande im TV. Bei „Mitternacht“ fokussiert sich Apple auf das Kamerasystem und speziell auf Fotos und Videos bei schlechten Lichtverhältnissen. In dem Clip werden verschiedene Szenarien gezeigt, wie die iPhone 7 Plus Kamera bei Dunkelheit eingesetzt werden kann. 1 Minute nimmt sich Apple hierfür Zeit.

Bei „Stürmische Fahrt“ zeigt Apple, untermalt mit Thundrestruck von AC/DC, einen Mountainmiker, wie dieser bei ziemlich schlechten Wetterverhältnissen eine Runde dreht. Apple hat das iPhone 7 nach iP67 klssifiziert und somit gegen Wasser und Staub geschützt. Dies zeigt der Clip. Um den Schutz gegen Wasser erreichen zu können, verzichtet Apple unte anderem auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss und nimmt Ändrungen am Homebutton vor.

Das iPhone 7 kann hierzulande unter anderem bei den drei Mobilfunkanbietern bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screens 3.8 - $29.99



Screens is an excellent VNC client for your Mac.

Features
  • iCloud - Synchronize all your stored screens on all your iOS devices, including your Mac.
  • OS X 10.7 Lion-ready: use Screens in fullscreen mode to make it feel your remote computer is right there in front of you.
  • Easy to Use: Screens is an easy, user-friendly VNC client for Mac.
  • Secure: Screens can connect to your computer through an SSH tunnel so your session is encrypted and safe.
  • Multi-Touch: Screens supports many of the multi-touch features--such as pinch and navigation--you're already used to on your trackpad.
  • Screens Connect: Make your computer available from anywhere with this optional helper app. Easy as flicking a switch. No messy router setup.*
  • Versatile: Screens can connect to Macs with OS X 10.4 or later, Linux, Windows PCs, and most VNC servers.
  • Works Anywhere: Through Wi-Fi or a 3G network.


Version 3.8:

Note: Now requires OS X 10.10 or later

  • Fixed compatibility issues with macOS 10.12 Sierra
  • General stability and performance improvements


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oversight: Mac-App verhindert unberechtigten Zugriff auf Kamera und Mikro

Kamera 100Der Sicherheitsforscher und ehemalige NSA-Mitarbeiter Patrick Wardle hat im Rahmen der VirusBulletin-Konferenz auf eine Malware-Gattung hingewiesen, die die iSight-Kamera eures Macs missbrauchen kann. Zwar seien Mac-Anwender unter anderem durch den LED-Indikator im Monitor gut gegen die nicht-autorisierte Aktivierung des Kamera-Moduls geschützt, dennoch könnten Schadsoftware-Anwendungen wie etwa OSX/Eleanor und OSX/Crisis unwissende Nutzer bespitzeln. Diese würden die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Frühjahr 2017 sollen drei neue iPad Pro auf den Markt kommen

Wer auf neue iPad-Modelle unter dem Weihnachtsbaum gehofft hat, wird in diesem Jahr wohl enttäuscht werden. Erstmals seit mehreren Jahren wird Apple den derzeitigen Informationen nach keine neuen iPads für die Herbst- und Wintersaison veröffentlichen. Erst im Frühjahr 2017 soll es soweit sein – das berichtet aktuell auch der oft sehr gut informierte japanische Apple-Blog Macotakara. Dafür sollen gleich drei neue Modelle das...

Im Frühjahr 2017 sollen drei neue iPad Pro auf den Markt kommen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (7.10.16)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Pettersson und Findus Pettersson und Findus
(6)
4,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
Dwelp Dwelp
(72)
1,99 € Gratis (universal, 6.5 MB)
Grand Theft Auto III: Deutsche Version
(126)
4,99 € 1,99 € (universal, 693 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(1053)
6,99 € 2,99 € (universal, 1954 MB)
Grand Theft Auto: Chinatown Wars
(8)
4,99 € 1,99 € (universal, 838 MB)
Grand Theft Auto: ViceCity
(53)
4,99 € 1,99 € (universal, 1107 MB)
Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(20)
6,99 € 1,99 € (universal, 1933 MB)

GTA San Andreas

Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 113 MB)
IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(69)
2,99 € Gratis (universal, 116 MB)
Die drei ??? und der Riesenkrake Die drei ??? und der Riesenkrake
(55)
4,99 € 3,99 € (universal, 527 MB)
Talisman Talisman
Keine Bewertungen
6,99 € 3,99 € (universal, 66 MB)
The Mystery of the Crystal Portal (Full) The Mystery of the Crystal Portal (Full)
(2)
2,99 € Gratis (iPhone, 96 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
(6)
4,99 € Gratis (iPad, 112 MB)
AXL: Full Boost
(12)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Ultimate Showdown Ultimate Showdown
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 115 MB)
Braveland Braveland
(13)
2,99 € 0,99 € (universal, 280 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(100)
0,99 € Gratis (universal, 171 MB)
Train Conductor Train Conductor
(50)
3,99 € 2,99 € (universal, 27 MB)
_Sudoku_ _Sudoku_
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(14)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 9 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
10,99 € 0,99 € (universal, 88 MB)
Galaxoid: A Retro Space Shooter
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Blockadillo Blockadillo
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Die Legende des Skyfish Die Legende des Skyfish
(6)
3,99 € 2,99 € (universal, 480 MB)
Dot Line Dot Line
(92)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.8 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 15 MB)
Silversword Silversword
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 184 MB)
Doggins Doggins
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 358 MB)
3D Pixel Racing 3D Pixel Racing
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
SUPAPLEX SUPAPLEX
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 20 MB)
Osmos Osmos
(213)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(580)
4,99 € 0,99 € (iPad, 36 MB)
Multiball Pinball Multiball Pinball
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 12 MB)
The Deadshot The Deadshot
(5)
0,99 € Gratis (universal, 157 MB)
Birds In Trouble Winter Birds In Trouble Winter
(9)
0,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Deus Ex GO Deus Ex GO
(35)
4,99 € 1,99 € (universal, 261 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
3,99 € 0,99 € (universal, 196 MB)
Paul Pixel - The Awakening Paul Pixel - The Awakening
(3)
2,99 € 1,99 € (universal, 102 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(1)
0,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 956 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(42)
3,99 € 2,99 € (iPad, 419 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.10.16)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

ProtoSketch - Vector Graphic Design made Easy ProtoSketch - Vector Graphic Design made Easy
(2)
9,99 € 8,99 € (iPad, 90 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps & Travel Guides Pocket Earth PRO Offline Maps & Travel Guides
(5)
4,99 € Gratis (universal, 50 MB)

Be Focused Screen

Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(11)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Friendly Pro - One App for Facebook and Messenger Friendly Pro - One App for Facebook and Messenger
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 28 MB)
Scanbot Pro - PDF Dokument Scanner Scanbot Pro - PDF Dokument Scanner
(11)
9,99 € 7,99 € (universal, 106 MB)
Mein Geld 2016 by OneTwoApps Mein Geld 2016 by OneTwoApps
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 36 MB)
Ferien-Kalender Ferien-Kalender
(125)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(80)
2,99 € Gratis (universal, 95 MB)
Night Sky 4 Night Sky 4
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 443 MB)
Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 41 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(80)
4,99 € Gratis (universal, 95 MB)

Foto/Video

SKRWT SKRWT
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
GeometriCam - abstract geometric design in real-time GeometriCam - abstract geometric design in real-time
(2)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
ProCamera. ProCamera.
(34)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 91 MB)
Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 24 MB)
ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.5 MB)

Musik

Choon – Smart Music Player Choon – Smart Music Player
(1)
0,99 € Gratis (iPhonw, 12 MB)

Kinder

Dr. Panda im Weltall Dr. Panda im Weltall
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 239 MB)
Dr. Panda Postbote Dr. Panda Postbote
(5)
3,99 € (universal, 170 MB)
Dr. Panda Bonbonfabrik Dr. Panda Bonbonfabrik
(5)
2,99 € (universal, 285 MB)
Dr. Panda Feuerwehr Dr. Panda Feuerwehr
(5)
2,99 € (universal, 220 MB)
Dr. Panda Busfahrer Dr. Panda Busfahrer
(3)
2,99 € (universal, 166 MB)
MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 283 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(1)
2,99 € Gratis (universal, 736 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 459 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 666 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oculus Connect: Die Zukunft der virtuellen Realität

Die letzten Entwicklungen der virtuellen Realität (VR) wurden von Mittwoch bis heute auf der weltgrößten VR-Konferenz Oculus Connect in San Jose präsentiert. Natürlich durfte auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg nicht fehlen, der zusammen mit einigen Kollegen einen Ausblick auf die Zukunft der virtuellen Realität (VR) gab. Über 250 Millionen US-Dollar wurden in den letzten Jahren bereits in die VR-Entwickler-Community investiert, so Zuckerberg, der im gleichen Atemzug die Investition weiterer 250 Millionen Dollar in diese Technologie ankündigte.

Bisher gab es im Wesentlichen zwei Arten von VR-Brillen: PC-gebundene Brillen, wie die Oculus Rift, liefern Dank der leistungsstarken Hardware des PCs hochaufgelöste und zugleich flüssige Bilder und ermöglichen mit externen Sensoren (Tracker) auf dem Schreibtisch auch die Positionserkennung im Raum. Durch diese Inside-Out-Tracking genannte Technologie, ist es z.B. möglich, sich einer Klippe zu nähern und diese anschließend hinunterzuschauen. Diese Vorzüge haben jedoch ihren Preis. Einerseits kosteten entsprechende Rechner bisher rund 1.000 Euro und mehr und andererseits ist man mit dem Kabel buchstäblich an den Rechner gebunden.

Bei mobilen Systeme, wie der Gear VR, wird ein – zumeist vorhandenes – Smartphone in ein günstiges Brillengestell geschoben. Das Smartphone erkennt dabei die Bewegungen des Kopfes, errechnet die nötigen Bilder und dient gleichzeitig als Display. Solche Systeme sind deutlich günstiger und ermöglichen oft den Einstieg in die virtuelle Realität. Sie leiden jedoch unter einer geringen Bildqualität (die halbe Auflösung des Handy-Displays) und laufen weniger flüssig, da die Rechenleistung und die Bildwiederholrate der Telefone begrenzt sind.

Laut Oculus-CEO und -Mitgründer Brendan Iribe sind 90 Bilder pro Sekunde für ein schwindelfreies VR-Erlebnis unabdingbar. Um dies jederzeit sicherzustellen, wurden zwei Techniken entwickelt, die helfen sollen, wenn ein Bild nicht schnell genug errechnet werden kann:

Mittels Asynchroner Zeitschleife kann das fehlende Bild durch das vorangegangene ersetzt werden, so lange der Nutzer seine Position im Raum nicht verändert. Bei einzelnen Frames fällt dies dem Nutzer nicht auf. Die Bildausfälle könnten jedoch von 11 auf 0,2 Prozent verringert werden.

Die Asynchrone Raumschleife greift hingegen ein, wenn sich der Nutzer im Raum bewegt. Hierbei wird das fehlende Bild ersetzt, indem aus den zwei vorangegangenen Bildern ein drittes extrapoliert wird.

Was nach Astrophysik klingt, hat nun die Entwicklung einer dritten Art der VR-Brillen auf den Weg gebracht, deren Prototyp Zuckerberg im Video präsentierte: eigenständige VR-Brillen. Sie sind nicht mehr an einen PC gebunden und bedürfen auch keines Smartphones mehr. Stattdessen ist die gesamte erforderliche Technik bereits fest in die Brille integriert. Der Prototyp, den ein Oculus-Mitarbeiter im Video vorführte erinnert mit dem Stoffbezug und den integrierten Kopfhörern optisch stark an die Oculus Rift. An der Vorderseite scheinen zwei Tiefenkameras zu sitzen, die das Insight-Out-Tracking, also die Positionserkennung im Raum, ermöglichen. Am Hinterkopf ist zusätzlich eine Art Dutt zu sehen, in dem vermutlich die gesamte Technik steckt. Obwohl die Technik auch ohne Kabel hochaufgelöste und flüssige Bilder inklusive Inside-Out-Tracking ermöglich, soll das System „erschwinglich“ sein – was auch immer dieses Wort aus dem Mund eines Multimilliardärs bedeutet. Die neue Brille würde zumindest die Vorteile beider Systeme vereinen und sämtliche Nachteile eliminieren. Ein fertiges Produkt sei jedoch noch nicht in Sicht, betonte Zuckerberg mehrfach.

Bis es so weit ist, können sich VR-Freunde über immer günstigere VR-fähige PC-Systeme freuen. Mit „VR ready“ gekennzeichnete Systeme seien demnach inzwischen schon ab 499,- Dollar erhältlich. Wer – wie die meisten Studenten – jedoch keinen PC mit sich rumschleppen möchte, darf sich ebenfalls freuen, da die Systemanforderungen mit den genannten Hilfstechnologien gesunken sind und VR nun auch auf Laptops (und Macs) möglich sein sollte.

Nach „mobile first“ versuchte Zuckerberg zudem, den Begriff „people first“ zu prägen. Seine Vision von der Zukunft der virtuellen Realität verbindet die Menschen noch näher – unabhängig davon, wo sie sich aufhalten. In einer kurzen Demo trifft er sich mit zwei Kollegen in einem virtuellen Raum, spielt Karten und fechtet, während eine Kollegin die drei mit einem Facebook-Anruf unterbricht. Zuckerberg nimmt den Anruf kurzerhand in der virtuellen Welt an und bindet die Kollegin per Videochat in den Raum mit ein. Sogar ein Selfie mit einem virtuellen Serfiestick schießt er zusammen mit ihr, welches er prompt auf Facebook teilt.

Solche virtuellen Räume werden mit der Gear VR als Oculus Rooms für bis zu 8 Personen bald jedem zur Verfügung stehen, um gemeinsam mit anderen fernzusehen, Musik zu hören, Spiele zu spielen oder sich einfach zu unterhalten, ergänzte Plattform-Produktmanagerin Lauren Vegter. Nate Mitchell, Ocoulus-Mitgründer und Head of Product, stellte jeoch noch eine weitere wichtige Entwicklung für die Zukunft der virtuellen Realität heraus: Web VR. So sollen die virtuellen Welten als Web Apps bald auch ohne Download oder Installation online zur Verfügung stehen. An einem entsprechenden VR-fähigen Browser mit dem Codenamen „Carmel“ arbeite man bereits.

Auch Chef-Wissenschaftler Michael Abrash wollte sich das Event nicht entgehen lassen und trat „krank wie ein Hund“ auf die Bühne um uns einen Ausblick auf die Zukunft der VR zu geben: VR und AR (augmented reality) werden in den nächsten fünf Jahren stärker zusammenwachsen, prophezeit er und nimmt eine Einschätzung der Entwicklung der technischen Spezifikationen vor. Außerdem sieht er großes Potential in der Erkennung von Körperbewegungen – insbesondere der Hände – und der detailreichen Wiedergabe der Mimik. Aber auch auf eine Verbesserung des 3D-Sounds dürfen wir uns nach seiner Einschätzung in Zukunft freuen, sodass die optische und aktustische Position einer Person stärker übereinstimmen.

Interessierten sei zumindest die erste Dreiviertelstunde des Videos empfohlen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.10.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

LUCiD Details for Photos LUCiD Details for Photos
(1)
6,99 € 1,99 € (18 MB)
LUCiD Color for Photos LUCiD Color for Photos
(1)
6,99 € 2,99 € (18 MB)

Forklift Screen1

Affinity Designer Affinity Designer
(6)
49,99 € 39,99 € (242 MB)
Polarr Photo Editor Polarr Photo Editor
(2)
3,99 € 1,99 € (44 MB)
Note-C Note-C
(1)
5,99 € 1,99 € (8.2 MB)
VOX: Music Player & SoundCloud Streamer
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (27 MB)
iStudiez Pro iStudiez Pro
(8)
9,99 € 4,99 € (20 MB)
CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool
Keine Bewertungen
25,99 € 18,99 € (15 MB)
Remoter Remoter
(2)
14,99 € 10,99 € (4.8 MB)
Brainwave Studio Brainwave Studio
(10)
14,99 € 8,99 € (365 MB)
Dynamic Light Dynamic Light
(4)
9,99 € 3,99 € (3.9 MB)
Chipmunk Chipmunk
(2)
14,99 € Gratis (1.2 MB)
Tilgungsplan Tilgungsplan
(1)
19,99 € 15,99 € (2.2 MB)
PwGenerator PwGenerator
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (2 MB)
RESTed - Simple HTTP Requests RESTed - Simple HTTP Requests
(8)
3,99 € Gratis (universal, 2 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(1)
29,99 € 19,99 € (35 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(3)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(3)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 7,99 € (5.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space
(6)
4,99 € Gratis (2.7 MB)
NepTunes for iTunes and Spotify NepTunes for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (3.1 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(11)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (1.1 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
FilePane - File Management Drag & Drop Utility FilePane - File Management Drag & Drop Utility
(9)
14,99 € 6,99 € (7.5 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
Keine Bewertungen
45,99 € 39,99 € (51 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Yummy FTP Alias Yummy FTP Alias
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Yummy FTP Pro Yummy FTP Pro
(1)
31,99 € 29,99 € (10 MB)
Yummy FTP Watcher Yummy FTP Watcher
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.9 MB)

Spiele

Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 15,99 € (9449 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(181)
29,99 € 8,99 € (11703 MB)
Stray Souls: Dollhouse Story Collector's Edition
(7)
5,99 € 1,99 € (264 MB)
Die drei ??? und der Riesenkrake Die drei ??? und der Riesenkrake
(2)
12,99 € 7,99 € (618 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(6)
4,99 € Gratis (67 MB)
Dunkles Erbe: Hüter der Hoffnung (Full)
(2)
6,99 € 3,99 € (616 MB)
About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
Keine Bewertungen
6,99 € 0,99 € (119 MB)
The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
(5)
29,99 € 19,99 € (7255 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maximum Car: Minimaler Spielspaß im neuen Retro-Racer

Ich habe mir das neue Spiel Maximum Car genauer angesehen und war nicht wirklich begeistert.

maximum car 1

Die Macher von 8-Bit Waterslide haben mit Maximum Car (App Store-Link) ein neues Spiel veröffentlicht. Der Gratis-Download ist ein Rennspiel im Retro-Look, bei dem ihr allerhand gegnerische Autos von der Strecken rammen oder schießen müsst. Der Download ist 218 MB groß und auf iPhone und iPad verfügbar.

Die ersten Runden mit Maximum Car sind wirklich spaßig, aber kaum fordernd. Es gilt mit seinem Boliden über die Strecke zu flitzen, Gegner zu rammen oder mit Raketen abzuschießen, um als erster über die Ziellinie fahren zu können. Obwohl man weitere Strecken und Welten freispielt, gibt es immer nur einen simplen Track. Kurven sind verfügbar, aber andere Extras wie Abkürzungen, Rampen, Power-Ups oder ähnliches leider nicht. Genau aus diesem Grund fehlt definitiv die Abwechslung.

Zudem konnte ich bisher ohne Probleme immer den ersten Platz belegen. Mit den Raketen und dem Speed-Boost ist es ein Leichtes alle Gegner abzuhängen – und das ist einfach zu einfach. Die Action auf der Strecke ist okay, jeder abgeschossene Gegner wird in Zeitlupe auf dem Display dargestellt. Die Steuerung erfolgt über zwei Buttons, die Raketen und der Boot werden über ein Wisch über das Display aktiviert – das funktioniert gut.

maximum car 2

Maximum Car bietet dabei über hundert coole Autos, die ihr mit den erspielten Münzen kaufen könnt. Die Auswahl ist groß, zudem könnt ihr die Eigenschaften mit Upgrades verbessern. Was hingegen nicht so toll ist, ist die Tatsche, dass die gegnerischen Fahrzeuge nicht angreifen, sondern einfach nur in Richtung Ziel fahren. Einen richtigen Fight gibt es hier leider nicht.

Das Bezahlsystem ist fair gelöst, aber nicht meins. Die Rennen sind begrenzt, sind die Race-Coins leer, muss man entweder warten, ein Video ansehen oder per In-App-Kauf mit echtem Geld nachhelfen. Der zusätzliche Rennmodus “Endlos” ist noch langweiliger, denn hier gilt es einfach nur möglichst viel Strecke zurückzulegen, ein paar Autos zu demolieren und andere Boliden zu überholen. Ist das eigene Auto kaputt, ist der Durchlauf beendet.

Maximum Car konnte mich nicht begeistern. Mir fehlt es einfach an Abwechslung. Die Strecken sind fast alle gleich, abgesehen von der optischen Gestaltung. Die Gegner sind langweilig und die Rennen gewinnt man im Handumdrehen. Der Spielspaß bleibt auf der Strecke, ich kann mich für Maximum Car überhaupt nicht begeistern.

WP-Appbox: Maximum Car (Kostenlos, App Store) →

Maximum Car im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Maximum Car: Minimaler Spielspaß im neuen Retro-Racer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music nimmt DJ-Mixsets in den Katalog auf

PaakWährend Apple Music die Zusammenarbeit mit dem Dubset-Archiv noch Ende März als exklusives Feature vermarkten konnte, meldete sich bereits im Mai die Konkurrenz von Spotify zu Wort und versprach, den hauseigenen Katalog ebenfalls um den Bestand des Dubset-Archives erweitern. Mittlerweile ist fast ein halbes Jahr verstrichen, ohne dass die damals angekündigten, bislang nicht lizenzierte DJ-Sets, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: 3. Generation wird nicht mehr verkauft

Einer internen E-Mail zufolge wird Apple die dritte Generation von Apple TV nicht mehr verkaufen. Der Bestand wird noch an die Kundschaft gebracht, dann ist Schluss. Im Online-Store ist die Streaming-Box schon vor ein paar Wochen verschwunden.

Zuletzt wurde es such im Einzelhandel immer schwerer, die dritte Generation von Apple TV zu bekommen. Nachschub wurde nicht besorgt und Apple selbst möchte jetzt nur noch generalüberholte Modelle für einen letzten Verkauf anbieten. Für Apple TV der vierten Generation hingegen ändert sich nichts – die Streaming-Box ist weiterhin erhältlich und wird von Apple unterstützt.

„Effective immediately, Apple TV (3rd generation), MD/199LL/A, has reached end of life and is now discontinued. The Apple Supply team is going to fulfill all shippable backlog“ heißt es in einer E-Mail, die an Apple-Mitarbeiter versendet wurde. Das Blog 9to5Mac hat Ausschnitte der E-Mail veröffentlicht.

Apple TV 4 mit Siri und Apps

Apple TV 3G kam 2012 auf den Markt. Im Frühjahr 2015 wurde der Preis auf endgültige 79 Euro gesenkt. Im Herbst 2015 war es dann soweit und Apple präsentierte die vierte Version der Streaming-Box. Diese hat den Sprachassistenten Siri integriert, kann auf andere Apps zugreifen und verfügt über eine erweiterte Fernbedienung. Derzeit gibt es die vierte Generation von Apple TV schon für ca. 75 Euro, nachdem der ursprüngliche Preis von 110 Euro aufgegeben wurde.

Quelle: 9to5Mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Russland gestartet

urn-newsml-dpa-com-20090101-160220-99-889199_large_4_3-e739787cfa723295

Apples Bezahldienst Apple Pay ist nun auch in Russland verfügbar. Es handelt sich um das zehnte Land, in dem mit Apple Pay bezahlt werden kann. In Deutschland muss weiter auf Apple Pay verzichtet werden. Nach der Einführung von Apple Pay in der Schweiz, Frankreich und Großbritannien ist Russland das vierte europäische Land, in dem das (...). Weiterlesen!

The post Apple Pay in Russland gestartet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.1: Warnhinweis bei Nutzung von 32-Bit-Apps

Mit dem im Jahr 2013 vorgestellten iPhone 5s hat Apple die schrittweise Umstellung der iOS-Plattform auf den 64-Bit-Betrieb eingeleitet. Nach der Markteinführung weiterer iOS-Hardware mit 64-Bit-Prozessor setzte das Unternehmen im letzten Jahr eine Regelung in Kraft, wonach neu eingereichte Apps und App-Updates zwingend 64-Bit-Unterstützung mitbringen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seekers Notes: Verborgenes Geheimnis

Ein fesselndes, neues Wimmelbildspiel von den Entwicklern von The Secret Society!

Lüfte das Geheimnis der verfluchten Stadt! Betritt eine fantastische Welt voller verborgener Objekte. 
Dich erwartet ein spannendes Abenteuer mit unerwarteten Wendungen sowie faszinierende Missionen. 
Stell dir vor, dass du an einem dir unbekannten Ort aufwachst, ohne zu wissen, wie du dorthin gelangt bist. Willkommen in Darkwood, einem Ort, der aufgrund eines Fluchs vom Rest der Welt abgeschnitten ist. 
Du besitzt die ungewöhnliche Gabe, verborgene Objekte finden zu können. Die Bürger erkennen, dass du etwas Besonderes bist und ernennen dich zum Sucher. Jetzt liegt das Schicksal der Stadt in deinen Händen. Befreie Darkwood und seine Bürger vom Fluch!

Wichtigste Spielmerkmale:

– Wunderschöne Grafiken und Orte, die deine Fantasie anregen

– Mehr als 900 faszinierende Missionen, die dunkle Geheimnisse der verfluchten Stadt enthüllen

– Mehr als 120 einmalige Sammlungen

– Eine Vielzahl an komplizierten Puzzles

– 45 Erfolge, mit denen du vor deinen Freunden angeben kannst

– Originelle und interessante Charaktere

– Fesselnde und atmosphärische Musik

– Fertigung unglaublicher Gegenstände

– Hilf den Bürgern dabei, gefährliche Monster zu besiegen

– Hilf deinen Freunden und erhalte Geschenke

– Tausche mit deinen Freunden nützliche Gegenstände aus

– Regelmäßig kostenlose Updates, die deine Welt in Darkwood erweitern!

Werde ein legendärer Sucher – untersuche jeden Winkel der Stadt, hilf den Bürgern und löse Geheimnisse!

WP-Appbox: Seekers Notes: Verborgenes Geheimnis (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.1: Apple warnt vor veralteten Apps

Nach dem nächsten Betriebssystem-Update auf iOS 10.1 werden einige Nutzer womöglich eine Warnung zu sehen bekommen, wenn sie ältere Anwendungen installieren möchten. Die Anwendung wird wahrscheinlich trotzdem funktionieren. Allerdings müssen Nutzer mit Performance-Einschränkungen bei ihrem Gerät rechnen. Denn diese Warnung weist daraufhin, dass es sich um einen veraltete 32-Bit-App handelt, die eigentlich dringend ein Update benötigt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices ab 1.57 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben, sowohl von der Anzahl als auch Länge.

Und 3 Meter sind sind schon mal ein Ansage.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

18 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

In dieser Woche dominieren bei den preisreduzierten Top-Apps für den Mac Produktivitäts-Apps, sowie die Illustrator-Alternative Affinity Designer, ein Passwortmanager und bekannte Spiele wie Tomb Raider und Dark Strokes. Auf der iOS-Seite stechen eine App für Offline-Karten, eine Fernsteuerung für Computer, ein virtuelles Flash-Laufwerk und ein Kreativitäts-App heraus. Nachfolgend alle Rabatte ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Designer mit 20 Prozent Rabatt und gratis UI Kit

Ihr könnt zurzeit beim Kauf von Affinity Designer viel Geld sparen.

Die Grafik-Software ist im gehobenen das Beste, was Mac-User zum Erstellen und Bearbeiten von Grafiken derzeit laden können.

Das aktuelle Update auf Version 1.5.1 – mit neuen Features wie Textstilen und Echtzeit-Bearbeitungen mehrerer Symbole – ist gerade günstiger zu haben.

Affinity Designer Screen

39,99 statt 49,99 Euro müsst Ihr nur zahlen. Ein Nachlass von 20 Prozent, der sogar noch einen Rabatt-Rattenschwanz nach sich zieht. Denn beim Kauf von Affinity Designer 1.5 erhaltet Ihr außerdem noch das Grade UI-Kit im Wert von rund 58 Euro dazu, wenn Ihr Euch auf dieser Webseite registriert.

Hunderte Icons und Symbole gratis dazu

Das Kit liefert Euch hunderte weitere Icons und Symbole, vor allem für Webdesigns. So finden sich darunter etwa Menüs und Buttons in Vektor-Form. Das Kit könnt Ihr nach der Registrierung per Download-Link in einer Mail einfach und direkt herunterladen.

Affinity Designer Affinity Designer
(6)
49,99 € 39,99 € (242 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preiswertes iPhone SE am Sonntag

iPhone5s Angebot bei Debitel Nachdem Mobilcom-Debitel letze Woche ein iPhone 5S im Angebot hatte, macht der Büdelsdorfer Provider ein neues günstiges Angebot. Nur am Sonntag den 9. Oktober bietet er das Apple iPhone SE mit 64GB für günstige 464,99 Euro an (solange Vorrat reicht). Man spart also gegenüber dem aktuellem Preis bei Apple rund 74€.   Das iPhone SE kommt mit den Innereien […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent: TouchID fast überall am Display möglich

patent_touch_id_display

Apple arbeitet mit Sicherheit mit Hochdruck an dem neuen iPhone 8 oder iPhone 7S und möchte zum Jubiläum des iPhones etwas Großartiges auf den Markt bringen. Nun ist ein Patent aufgetaucht, welches schon einen kleinen Vorgeschmack über die mögliche Feature-Palette des kommenden iPhones geben könnte. Laut Patent arbeitet Apple nämlich an einem Fingerprint-Sensor, der über das komplette Display funktionieren soll. Angeblich wird beim nächsten iPhone nämlich der Homebutton komplett entfernt und man möchte in eine neue Richtung gehen.

Entsperren direkt auf dem Display?
So gewöhnt Apple die Nutzer jetzt schon daran, dass man immer den Fingerabdruck zum Entsperren des iPhones verwendet und nicht mehr den dazugehörigen Code. Man kann also davon ausgehen, dass es Apple entweder ermöglicht überall auf dem Display das iPhone zu entsperren, um sich die Thematik mit dem Homebutton gänzlich zu ersparen. Somit hätte man auch eine größere Fläche für das Display zur Verfügung und könnte weitere Features integrieren. Wir sind schon sehr gespannt, ob die Technologie bereits soweit ausgereift ist, dass man sie im nächsten Jahr schon verbauen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Mac-Treiber für Brother-Geräte

Apple hat neue Treiber für Drucker und Multifunktionsgeräte des Herstellers Brother veröffentlicht. Die "Brother Printer Drivers 4.1" setzen OS X Mountain Lion oder neuer voraus und enthalten aktualisierte Treiber für mehrere Geräte und fügen Unterstützung für neue Modelle hinzu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirft populäres Entwicklertool Dash aus dem App Store

Apple wirft populäres Entwicklertool Dash aus dem App Store

Der Hersteller der Anwendung, mit der sich unter anderem die iOS- und OS-X-API-Dokumentation offline lesen lässt, soll angeblich Apples Onlineladen "manipuliert" haben. Dem Entwickler wurde auch der Developer-Zugang gesperrt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Alu-Ziffernblock für den Mac, Bluetooth-Waage und mehr

DockNachdem die Amazon-Blitzangebote in den vergangenen Tagen mit interessanten Accessoires für Mac-Anwender eher gegeizt haben, bieten die heute offerierten Hardware-Aktionen unter anderem einen Alu-Ziffernblock für Mac-Nutzer mit integriertem USB-Hub an. Das sonst für 34€ erhältliche Cateck Aluminum-Keypad wird aktuell für 23€ verkauft, ist mit 2 USB 3.0-Ports und einen externen Stereo-Sound-Adapter ausgestattet und orientiert sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro ist Tablet des Jahres 2016

iPad Pro ist Tablet des Jahres 2016 auf apfeleimer.de

Tablet des Jahres 2016 ist das (große) Apple iPad Pro 12.9! Bei den UK Mobile Choice Consumer Awards können die Nutzer für das jeweils beste Produkt des Jahres in verschiedenen Kategorien stimmen. Dieses Jahr ist Apple mit dem iPad Pro 12.9 Zoll in der Kategorie „Bestes Tablet 2016“ vertreten. Der Preis für das „beste Smartphone 2016“ ging an Samsung mit dem Samsung Galaxy S7 Edge, allerdings dürfte schnell klar sein, warum das Apple iPhone nicht das beste Smartphone 2016 wurde.

mcca620

Mobile Choice Consumer Awards 2016: die Gewinner

Nachfolgend also die Gewinner der britischen Mobile Choice Awards. Bei der Wahl zum besten Gerät der jeweiligen Kategorie wurden eine Handvoll Kontrahenten ins Rennen geschickt, zwischen denen abgestimmt werden musst. In der Kategorie „Bestes Smartphone 2016“ der Mobile Choice Awards trat natürlich noch nicht das iPhone 7 oder iPhone 7 Plus gegen die Konkurrenz an, stattdessen wurde das Apple iPhone SE, HTC 10, LG G5 und Sony Xperia XA als Auswahl angeboten.

  • Bestes Smartphone 2016: Samsung Galaxy S7 Edge
  • Bestes Tablet 2016: Apple iPad Pro 12.9
  • Bestes Smartphone bis ca. 170 Euro: Sony Xperia M
  • Bestes Smartphone bis ca. 340 Euro: Vodafone Smart Platinum 7
  • Bestes Kamera-Smartphone 2016: Huawei P9
  • Innovativstes Smartphone 2016: Lenovo Moto Z
  • Bestes VR Headset: HTC Vive
  • Bester Kopfhörer: Oppo PM-3

Das iPad Pro 12.9 konnte sich derweil gegen das Acer Iconia One 10″, Lenovo Yoga Tab 3, Microsoft Surface Pro 4, Samsung Galaxy Tab S2 und Huawei MediaPad M2 durchsetzen. In der kurzen Beurteilung wird erklärt:

Apple’s first mega-tablet is a joy to behold. Brilliant design, extremely thin form factor, sharp viewing angles, a large battery and four speakers on four corners makes it not only a great multimedia device, but also a decent work device with a screen as large as that of the MacBook Pro.

Wir können dem nur zustimmen, allerdings dürfte zum aktuellen Zeitpunkt ein Großteil der Abstimmung deutlich anders aussehen. So müsste sich in der Kategorie bestes Smartphone vermutlich das iPhone 7 (Plus) dem Galaxy Note 7 stellen – und wer hier das Rennen machen dürfte, sollte jedem klar sein.

Der Beitrag iPad Pro ist Tablet des Jahres 2016 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Puzzle „Dwelp“ wieder kostenlos laden

Tolles Puzzle „Dwelp“ wieder kostenlos laden

Zum dritten Mal seit dem Release Ende 2014 könnt ihr das tolle Puzzle Dwelp (AppStore) von Roundabyte kostenlos auf eure iPhones und iPads laden.

Meistens schwankt der Preis für die Universal-App zwischen 0,99€ und 1,99€. Auf verschieden geformten Spielfeldern müsst ihr in 120 Level auf verschieden geformten Spielfelder alle Punkte einer Farbe gruppieren.
Dwelp iPhoneDwelp iPad
Dafür zieht ihr die Punkte einfach über das Display auf freie Plätze neben einem Punkt gleicher Farbe. Diese vereinen sich dann, sind von nun an aber nur noch als Gruppe verschiebbar, was die Sache ziemlich knifflig macht. Deshalb müsst ihr überlegen, wie ihr die Gruppen aufbaut, um genug freie Flächen zum Erfüllen des Levelzieles übrig zu haben.

Dwelp (AppStore) ist ein tolles und kniffliges Puzzle für iOS, dessen aktuell kostenlosen Download wir zweifelsohne allen Knobelfans nahelegen können. Mehr Infos zum im AppStore mit vollen 5 Sternen bewerten Spiel gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag Tolles Puzzle „Dwelp“ wieder kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Gute Quartalszahlen trotz Problemen bei Galaxy Note7

Samsung hat einen Ausblick auf die Geschäftszahlen fürs dritte Quartal 2016 gegeben.

Trotz der brennenden Probleme beim Galaxy Note7 überzeugt die Geschäftsentwicklung. Der operative Gewinn soll demnach um 5,6 Prozent (rund 6 Milliarden Euro) steigen, auch wenn der Umsatz um 5,2 Prozent fallen wird.

Aktie Boerse

Die Gewinnsteigerung ergibt sich, weil Samsung die Kosten für die Rückrufaktion des Note7 – hier werden wohl 2,5 Millionen Geräte betroffen sein – mit guten Ergebnissen in anderen Sparten auffangen konnte. Samsung ist bei Speicherchips bzw. Fernsehgeräten weiterhin klarer Marktführer und in der Display-Fertigung sehr erfolgreich.

Die Börsianer selbst hatten weniger Gewinne erwartet, schickten die Aktie daher erst mal knapp 1 Prozent ins Plus.

Weiterer Kostendruck im vierten Quartal?

Abzuwarten bleibt, ob die Rückrufaktion fürs Note7 im vierten Quartal (Oktober bis Dezember) noch zusätzliche unvorgesehene Kosten bringen wird. Analysten rechnen damit, dass die Rückrufaktion etwa 1 Milliarde Dollar an Kosten verursachen könnte. Erst Mittwoch hatten wir berichtet, dass ein Note7-Austauschgerät in einem Flugzeug Feuer gefangen hatte.

Apple verkündet seine Quartalszahlen am 25. Oktober, iTopnews berichtet gewohnt aktuell.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adapple für iPhone 7: Kleiner Adapter bringt Klinkenanschluss zurück

Die Tatsache, dass Apple mit dem iPhone 7 auf einen Klinkenanschluss verzichtet, hat viele Kunden nicht gerade erfreut. Schließlich werden teuer gekaufte Kopfhörer mit Klinke dadurch überflüssig. Und laden kann der Nutzer auch nicht mehr, sobald er Musik hören will.

img_0429

Das Problem lösen will der unter anderem in München konzipierte Adapter „Adapple“. Neben dem einfallsreichen Namen ist auch das Design sehr überlegt. Im Gegensatz zu anderen Lösungen besitzt „Adapple“ einen Lightning und Klinkenanschluss und kommt zudem ohne weiteres Kabel aus.

Cannot imagine a life or an iPhone without a headphone jack? Us neither! Try adapple – the first and only iPhone 7 lightning and 3,5 mm adapter. Lightweight, handy, simple, easy to use, no frills. What you get is what you see! Your to be favorite gadget! Keep it simple with adapple. No further cables and adapter needed to enjoy your iPhone 7 like your iPhone 6. Made from iPhone lovers for iPhone lovers.

Der Adapter ist flach gebaut und lässt sich ohne Weiteres am Lightning-Anschluss des iPhones montieren. Noch sucht das zweiköpfige Gründerteam auf der Crowdsourcing-Plattform Indiegogo spendenwillige Unterstützer.

img_0428

Dort gibt es den Adapter in wahlweise Weiß und Schwarz aber immerhin für 15 Euro (zuzüglich Versand) und damit der Hälfte des voraussichtlichen Marktpreises. Schon im Dezember sollen erste Unterstützer den „Adapple“ bekommen.


Wir finden: keine schlechte Idee. Vor allem die elegante Umsetzung sagt uns zu.

via Mobiflip

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualitätsoffensive für den App Store: iOS 10.1 warnt vor alten Apps

Im Herbst 2013 stellte Apple das erste iOS-Gerät mit 64-Bit-Prozessor vor, nämlich das iPhone 5s mit A7-Prozessor. Die aktuelle Version von iOS funktioniert nur noch auf einem iPhone-Modell ohne 64 Bit, nämlich auf dem iPhone 5 (bzw. dem 5c). Inzwischen haben alle Entwickler ihre aktiv gepflegten Apps als 64-Bit-Versionen veröffentlicht, nachdem Apple dies seit vergangenem Jahr vorschreibt. Den...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt laden: Das Beste zu iOS 10 als gratis App

Die neuen Funktionen von iOS 10 unglaublich einfach, schnell und kompakt erklärt: Das ist die neue Pocket Academy. Die Lernwerkstatt setzt auf leicht verständliche, kompakte Videos, welche die neuen Funktionen auf den Punkt erklären. Ein Konzept, mit dem wir zur Veröffentlichung von iOS 8 und iOS 9 bereits hunderttausende Anwender haben begeistern können und welches anlässlich der Veröffentlichung von iOS 10 nun nochmals verbessert wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Medizintechnik: Der Point of Care verschiebt sich

Medica: Der Point of Care verschiebt sich

Die Medica steht ins Haus, und erste Trends sind bereits absehbar Für jede Krankheit eine App: Wer vom mündigen Patienten redet, will häufig an ihm verdienen. Ein Herztagebuch in der Cloud soll den Erkrankten beispielsweise 9,95 Euro im Monat kosten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interbrand : Apple erneut wertvollste Marke

Apple ist im vierten Jahr nacheinander von der amerikanischen Marktforschungsgruppe Interbrand als wertvollste Marke der Welt eingestuft worden. Auf Platz zwei und drei folgen Google und Coca Cola.

Dem Unternehmen zufolge hat Apple im Vergleich zum vergangenen Jahr einen Wertzuwachs von fünf Prozent verbuchen können. Der Marktwert wird nun auf 178 Milliarden Dollar taxiert. Mehr Zuwachs gab es bei der direkten Konkurrenz: Google kann laut Interbrand auf einen Zuwachs von elf Prozent verweisen und steht mit 133,25 Milliarden Dollar hinter Apple auf Rang zwei. Weit abgeschlagen nach den beiden Tech-Riesen kommt Coca Cola mit einem Marktwert von 73 Milliarden Dollar. Das Unternehmen hat einen Wertverlust von sieben Prozent erfahren.

Facebook und Amazon wachsen stark

In Sachen Wachstum steht Facebook auf Rang eins. Nach Interbrand stieg der Wert um satte 48 Prozent – Facebook liegt damit auf Rang 15. Ebenfalls stark zugelegt hat Amazon mit einem Plus von 33 Prozent. Der Onlinehändler steht damit auf dem achten Platz. Neu im Ranking sind in diesem Jahr das Modehaus Dior (auf Platz 89) und der US-Autobauer Tesla (Platz 100).

Interbrand berechnet den Markenwert auf Basis von Geschäftszahlen, der Wirkung der Marke auf die Kunden sowie einer Einschätzung der Fähigkeit, in der Zukunft Gewinne zu sichern. In einer anderen bekannten Markenstudie, „Brandz“ des Marktforschungsunternehmens Millward Brown, holte sich Google 2016 den Spitzenplatz von Apple zurück.

Quelle: heise.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 3G: Verkauf eingestellt

apple-tv-einrichten_c3a80503

Apple wird Apple TV der dritten Generation nicht mehr anbieten. Im Online-Store ist das Gerät bereits seit ca. einem Monat nicht mehr verfügbar. Einer internen E-Mail zufolge soll Apple TV 3G nicht mehr verkauft werden. 9to5Mac hat die interne E-Mail vorliegen, in der es heißt: „Effective immediately, Apple TV (3rd generation), MD/199LL/A, has reached end (...). Weiterlesen!

The post Apple TV 3G: Verkauf eingestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke bei Lovoo: Bewegungsprofile von Nutzern möglich

Shortnews: Schwere Sicherheitslücke beim umstrittenen Dating-Service Lovoo. Über die Web-API des Diensten passen sich problemlos Bewegungsprofile von Nutzern erstellen, auch wenn man gar nicht eingeloggt ist.

img_0123

Der Knackpunkt ist dabei die Radar-Funktion. Wie Golem schreibt, kann die Web-API URL unbegrenzt abgefragt werden. Das bedeutet, man könne ein Skript bauen, das regelmäßig jegliche Koordinaten über die Web-API abfragt. Darüber passen sich die Entfernungen anderer Nutzer berechnen und so Bewegungsmuster erstellen.

Aus der Kombination mehrerer Ortskoordinaten und der zugehörigen Entfernungen kann per Triangulation die konkrete Position dieser Nutzer auf wenige Meter genau bestimmt werden.

Nutzer können mit diesem Konzept auch gezielt gesucht werden.

Lovoo verweist auf Ungenauigkeit.

Auf Anfrage betont Lovoo, dass es in der Natur der Sache liege, Standortdaten zwischen Benutzern zu teilen. Um die Nutzer dennoch etwas zu schützen, sei eine bewusste Ungenauigkeit eingebaut worden, die 100 Meter unfasst.

Pascal Raszyk, der die Sicherheitslücke entdeckte, argumentiert jedoch, dass diese bei weitem nicht reiche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spare als Schüler, Lehrer, Student 30 Prozent beim Kauf eines MacBook Pro, iMac etc. (MacTrade Gutscheine)

30 Prozent Rabatt für Schüler, Lehrer, Studenten etc. beim Kauf eines MacBook Pro, iMac, MacBook Air und Co. Das klingt doch ziemlich verlockend, oder? Bei MacTrade gibt es derzeit eine Aktion, bei der ihr beim Kauf eines neuen Apple Computers so richtig sparen könnt. Bei so einer Anschaffung sind 30 Prozent schon ein Batzen Geld. Wir sagen euch, wie das Ganze funktioniert.

mactrade071016

30 Prozent Rabatt auf MacBook Pro, iMac und Co.

Bei MacTrade läuft derzeit die sogenannte Back to School Aktion. Im Rahmen dieser erhöht der Online-Händler den Bildungsrabatt auf Apple Computer von 5 Prozent auf 8 Pozent. Da die Aktion in wenigen Tagen am 17. Oktobr ausläuft, möchten wir euch noch einmal auf diese aufmerksam machen.

Doch dies ist längst nicht alles. Zusätzlich zum erhöhten Studentenrabatt erhaltet ihr beim Kauf eines qualifizierten Mac oder iPad Pro zu eurer Bestellung einen JBL Clip+ Bluetooth-Lautsprecher gratis dazu. Als qualifizierte Macs gelten MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Mac Mini. Aber auch das iPad Pro nimmt an der Aktion teil.

Das Beste kommt jedoch noch. Ihr könnt den Apple Education-Rabatt bei MacTrade mit den normalen MacTrade Gutscheinen kombinieren und so insgesamt 30 Prozent beim Kauf eines Macs sparen. Zwei Gutscheine bietet MacTrade an, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Aktuelle MacTrade Gutscheine

  • Ihr besucht den MacTrade Online Shop und entscheidet euch für den passenden Mac.
  • 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222
  • 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175

Natürlich haben wir euch noch ein Rechenbeispiel für euch parat. Als Beispiel dient das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 256GB SSD und mehr.

Rechenbeispiel

  • Apple UVP: 1649 Euro
  • MacTrade UVP: 1599 Euro
  • 8 Prozent Education Rabatt: 127,92 Euro
  • Zwischensumme: 1471,08 Euro
  • Sofort-Rabatt: 222 Euro
  • Angebotspreis 1249,08 Euro
  • JBL Lautsprecher Clip+ kostenlos hinzu (Wert von 69 Euro)
  • Angebotspreis inkl. verrechnetem Lautsprecher: 1180,08 Euro.
  • Dies entspricht einem Rabatt von insgesamt 28,4 Prozent.

Je nachdem für welchen Mac ihr euch entscheidet, liegt der Rabatt sogar leicht über 30 Prozent. In unseren Augen ist dies ein ziemlich heißes Angebot, welches nur noch wenige Tage gültig ist. Solltet ihr den Bildungsrabatt nicht in Anspruch nehmen können, so erhaltet ihr immerhin noch satte 222 Euro Rabatt beim Kauf eines Macs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prisma: Beliebte Foto-App filtert jetzt auch Videos

Die beliebte App Prisma kann jetzt auch Video-Clips kunstvoll filtern.

Kaum eine Foto-App ist erfolgreicher als Prisma. Mit dem kleinen Tool könnt Ihr Fotos in digitale Kunstwerke im Stil großer Künstler wie Picasso verwandeln. Dies wurde nun auf Videos von bis zu 15 Sekunden Länge erweitert.

Prisma Motive

Das Feature ist vorerst nur der neuen iOS-Version 2.6 von Prisma vorbehalten. Neun verschiedene Stile, darunter Candy und Tokyo, sind für bewegte Bilder freigeschaltet worden – weitere folgen bald. Ein Video von 15 Sekunden braucht übrigens nur 30 Sekunden, bis es fertig bearbeitet ist.

Optimal für kurze Videos und YouTube

Mit der Video-Funktion öffnet Prisma sich weiter dem großen Markt der Kurzvideos, etwa für YouTube. Einige Bands haben die App nämlich schon vor einiger Zeit für Musikvideos entdeckt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prisma-App verfremdet nun auch Videos

PrismaDie populäre Prisma-Applikation, die zu gleichen Teilen mit Kritik für ihre Server-gestützte Bildbearbeitung und Lob für die daraus resultierenden Ergebnisse überschüttet wurde, lässt sich nun auch auf Bewegtbilder anwenden. Prisma 2.6: Buzzfeed zeigt Video-Beispiel Prisma setzte – und setzt – auf „artificial neural networks“, um eure Motive mit einem von 33 Kunst-Stilen zu verheiraten und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Niantic kündigt verbessertes Arena-Training und Boni auf Medaillen an

Pokémon GO UpdateNiantic wird bald wieder ein grösseres Update für Pokémon GO bereitstellen und belohnt auch endlich mal die Erfolge im Spiel. Auch das Training in den Arenen soll verbessert werden.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music erlaubt nun Remix-Upload

Apple-Music-Nutzer werden bald Zugriff auf mehrere tausend neue Lieder bekommen. Denn Apples Musik-Streaming-Dienst erlaubt nun den Upload inoffizieller Remixe, die nie Bestandteil eines Albums waren. Möglich wird dies durch das Rechte-Management-System Dubset. Dubset kann jedes Lied nach Bausteinen aus anderen Songs scannen und Tantiemen an die Schöpfer der originalen Lieder verteilen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey-Angebote bei Amazon: In-Ear-Kopfhörer und diverse Powerbanks

Der Zubehörhersteller Aukey hat uns auf eine neue Rabattaktion aufmerksam gemacht. Bei ausgewählten Produkten könnt ihr jetzt je 4 Euro sparen. Wir haben die komplette Übersicht für euch.

Aukry deals

  • Bitte nutzt für alle Produkte den Gutscheincode GCEUJGUX für je 4 Euro Rabatt

Aukey In-Ear-Kopfhörer: Die Kopfhörer von Aukey (Amazon-Link) werden per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt und eigenen sich somit auch perfekt für das neue iPhone 7. Durch eingebaute Magnete können die Ohrhörer gut aufbewahrte werden, die Halskette lässt sich hinter den Hals legen. Ein Mikrofon sowie eine 1-Punkt-Fernbedienung sind ebenfalls verfügbar. Kostet sonst 18,99 Euro.

Aukey In-Ear-Kopfhörer
  • Eingebaute Magneten: Mit zwei eingebaute magnetische Piston können Sie den Ohrhörer gut aufbewahren, wenn nicht in Gebrauch. Der Ohrhörer kann als eine Halskette um den Hals wickeln, er wird nicht...
  • Balance-Bass, Mediante und Höhen, lassen Sie sich reine Musik beim Sport. Hochwertige Silikon-Mikrofon und Lärmdämpfungstechnologie bieten einer hervorragenden Gespräch-Qualität.

Aukey Quick Charge 2.0 Powerbank 10000 mAh: Der Akku mit 10.000 mAh (Amazon-Link) bietet zwei USB-Anschlüsse mit Quick Charge 2.0 und AiPower Technologie, um so angeschlossene Geräte schnellstmöglich aufladen zu können. Mit dabei ist eine kleine Taschenlampen, kleine LEDs zeigen den Akkustand an. Kostet sonst 18,99 Euro.

Aukey Quick Charge 2.0 Powerbank 10000 mAh
  • Nr.1 Schnelllade Brand - Qualcomm certification, Premium-Fertigungsqualität,,großartige 24 Monate Garantie und sorgenfrei Nachverkaufsservice.
  • Qualcomm certified Quick ChargeTM 2.0 + Aukey AIPower Smart Charging in einem einzigen USB-Anschluss bedeutet: schnelles Aufladen für jedes Gerät. 2A für iPhone and iPad, 2.4A für Android, 5V/2.4A...

Aukey Externer Akku 16000 mAh: Ihr wollt noch mehr Power für unterwegs? Dann greift zu diesem Akku (Amazon-Link), der mit 16.000 mAh noch mehr Leistung bietet. Auch hier gibt es zwei USB-Anschlüsse, eine Taschenlampe und kleine LEDs. Kostet sonst 26,99 Euro.

Aukey Externer Akku 16000 mAh
  • Der Quick Charge 2.0 Anschluss kann die kompatiblen Geräte bis zu 75% schneller als aufladen ein Ladegerät onhe Quick Charge Technologie
  • Kompatible Geräte: Samsung Galaxy S6/ S6 Edge, Nexus 6, Sony Xperia Z4, Motorola Droid Turbo, Moto X 2014, HTC One M9, HTC One, LG G4, Xiaomi Mi3 usw

Aukey Quick Charge 3.0 Power Bank 16000mAh: Bei diesem Akku (Amazon-Link) gibt es die neuste Technologie Quick Charge 3.0. Die Schnellladetechnik ist für iOS-Geräte nicht verfügbar – dennoch kann man iPhone oder iPad mit der Powerbank aufladen, man profitiert halt nicht von der super schnellen Aufladung. Aus diesem Grund richtet sich diese Powerbank an Smartphone-Nutzer, dessen Gerät die Quick Charge-Technolgie unterstützt. Kostet sonst 27,99 Euro.

Aukey Quick Charge 3.0 Power Bank 16000mAh
  • AUKEY ist Nr.1 Quick Charge Marke Amazons. Offiziell lizenziert und zertifizierte Qualcomm Quick Charge 3.0 Technologie verwenden.
  • Hohe Eiffizienz: Quick Charge 3.0 Ausgang lädt kompatible Geräte bis zu 4 Mal schneller als einen normalen Ausgang, gleichzeitig, AiPower Ausgang tankt alle USB-Geräte mit Strom bis zu 2.4A.

Ebenfalls je 4 Euro günstiger sind ein USB 3.0 Hub mit 4 Anschlüssen, sowie die Freisprecheinrichtung mit Autoladegerät.

Aukey USB 3.0 Hub 4 Port
  • Einzigartige dreieckigen Aluminium-Design macht es mehr Stereo. Premium Aluminium Deckel kann effektiv Kratzer und Abrasion standhalten. Palm-Größe und leichtes Design sparen Platz effektiv, und...
  • Macht einer der USB Ports Ihres Comuter in vier. Genießen Sie Datatransferraten bis zu 5Gbps. Lassen Sie einen HD-Film in Sekunden übertragen.
Aukey Auto Bluetooth Freisprecheinrichtung
  • Hochwertiges integriertes Mikrofon: Rationaler Tonabnehmermodus kann Ihres Gespräch klar übertragen, und reduziert den irreventen Lärm um Sie herum beim Anruf
  • Einfach zu bedienen: Ein-Klick den Anruf beantworten und stumm schalten. Sie können mit dieser Bluetooth-Freisprecheinrichtung die Lautstärke von Lautsprecher regeln

Der Artikel Aukey-Angebote bei Amazon: In-Ear-Kopfhörer und diverse Powerbanks erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Music Unlimited: Streaming-Angebot soll $10/Monat kosten

Amazon UnlimitedDer Online-Händler Amazon bereitet den Start seines Spotify-Konkurrenten vor und scheint sich preislich am etablierten Branchen-Standard zu orientieren. Codename Hawkfire Dies geht aus mehreren Code-Fundstücken hervor, die die Webseite AFTVnews jetzt präsentiert. Demnach wird Amazon seinen Streaming-Dienst unter dem Namen „Amazon Music Unlimited“ anbieten und soll $9.99 pro Monat verlangen – Besitzern des Amazon Echo […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud soll besser werden: Apple plant interne Umstrukturierung

Onlinespeicher - iCloud

Um die zunehmend wichtigen Internetdienste des Konzerns besser zu machen, sollen die Teams bald von zentraler Stelle aus arbeiten. Zudem gibt es ein neues Backend-Projekt namens "Pie".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 teilweise ab Werk gesperrt: Umtausch erforderlich

iPhone 7 teilweise ab Werk gesperrt: Umtausch erforderlich auf apfeleimer.de

Einige iPhone 7 und iPhone 7 Plus sind bereits ab Werk mit einer fremden iCloud Adresse gesperrt. Die iPhone Aktivierungssperre soll eigentlich gegen Diebstahl helfen. Nur durch das Aufheben des Activation Locks von der Person, die das iPhone zum ersten Mal aktiviert und damit diese Sperre eingerichtet hat, ist die Nutzung mit einem anderen iCloud Account bzw. die Aktivierung und Nutzung des iPhones möglich. Aktuell mehren sich jedoch Berichte, dass neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus, welche direkt bei Apple bestellt wurden, beim Kunden bereits mit einer solchen Sperre eintreffen. Eine Nutzung des neuen iPhone 7 ist damit nicht möglich – die einzige Lösung: Umtausch des Gerätes bei Apple.

Sperrung mit fremder Email: iPhone 7 (Plus) und iPhone 6s betroffen

Vor allem neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus scheinen betroffen zu sein, aber auch einige iPhone 6s und iPhone 6s Plus sollen beim Rücksetzen und Neu-Aktivierung plötzlich mit einer fremden Emailadresse eines fremden iCloud-Accounts gesperrt zu sein. Apple entfernt den Activation Lock bzw. tauscht auch betroffene Geräte natürlich erst nach einer Verifizierung aus. Doch gerade frischgebackene Besitzer eines iPhone 7 oder iPhone 7 Plus, die ihr neues iPhone nicht in Betrieb nehmen können, dürfte der Umtausch aufs Gemüt schlagen. Die noch immer miserable Liefersituation – besonders bei den diamantschwarzen Modellen – dürfte erneut einige Wochen Zeit in Anspruch nehmen, bis das Austauschgerät beim Empfänger ankommt.

Aktuell ist uns noch kein Fall in Deutschland bekannt, bei dem ein neues iPhone direkt aus der Verpackung mit einer fremden Email-Adresse eines iCloud Account gesperrt war. Eine offizielle Stellungnahme von Apple zu diesem Thema fehlt. Interessant: es scheinen ausschließlich direkt bei Apple bestellte Geräte betroffen und bislang wohl keine, die beim Mobilfunkanbieter gekauft wurden. Allerdings dürfte auch nur ein Bruchteil der Geräte bei Bestellung des iPhone 7 bei O2, Vodafone oder Telekom bislang bei den Kunden angekommen zu sein.

Übrigens: auf icloud.com/activationlock/ könnt ihr über die Eingabe der IMEI prüfen, ob das iPhone mit einem Activation Lock versehen ist.

Der Beitrag iPhone 7 teilweise ab Werk gesperrt: Umtausch erforderlich erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Pixel: iPhone SE schneller als neues Google-Flaggschiff

Apple baut mit den aktuellen A10-Fusion-Prozessoren die schnellsten Recheneinheiten im Smartphone-Markt. Auch Googles neu vorgestellte Pixel-Geräte können Apples iPhone 7 nicht übertreffen. Das Gegenteil ist der Fall, denn laut einem Benchmark von Geekbench 4 ist selbst das Anfang 2016 vorgestellte 4"-iPhone-SE schneller als Googles Smartphone-Neuheiten. Laut den Ergebnissen von Geekbench 4 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

That Dragon, Cancer: Interaktive Geschichte rund um einen vierjährigen Jungen mit Krebs

Joel ist viel zu früh gestorben. Er hatte Krebs. Und ziemlich tolle Eltern, die sein Leben nun in ein Videospiel gebracht haben: That Dragon, Cancer.

That Dragon Cancer 4 That Dragon Cancer 1 That Dragon Cancer 3 That Dragon Cancer 2

That Dragon, Cancer (App Store-Link) ist ein ganz besonderes Spiel. Eigentlich ist es auch gar kein Spiel, sondern eine interaktive Geschichte, die das viel zu kurze Leben von Joel Green erzählt. Der kleine Junge ist mit nur vier Jahren an Krebs gestorben. Was er in dieser kurzen Zeit alles erlebt hat, erzählen seine Eltern nun in einer App: That Dragon, Cancer.

Eine Geschichte voller Emotionen

Wollt ihr an dieser Geschichte teilhaben, müsst ihr 4,99 Euro mitbringen. Soviel kostet That Dragon, Cancer für iPhone und iPad im App Store. Etwas Zeit und Platz auf dem Gerät ist ebenfalls notwendig, denn der Download ist immerhin knapp 4 GB groß. Geboten bekommt man dafür eine rund zwei Stunden lange Geschichte voller Emotionen und Gefühle.

In That Dragon, Cancer darf man wirklich keine große Action und keine kniffligen Rätsel erwarten. Die digitale Reise mit Joel und seinen Eltern ist viel mehr ein Abenteuer, bei dem man sich entspannt und gespannt zugleich zurücklehnt. Was passiert als nächstes? Wie geht es weiter?

Gespielt wird immer mal wieder in der Ich-Perspektive oder aus Sicht einer dritten Person. Man bewegt sich mit Fingertipps durch eine wunderschön gestaltete Welt, spielt mit Joel oder geht ans Telefon, um sich die neuesten Nachrichten der Frau anzuhören. Dabei ist man mal in einem Park unterwegs, mal im Krankenhaus und auch mal in einer völlig abgedrehten Traumwelt.

That Dragon, Cancer ist wunderschön gestaltet

That Dragon, Cancer ist ohne Frage sehr beeindruckend gestaltet. Und früher oder später dürfte wohl jeder, der diese App ausprobiert, feststellen, dass die meisten von uns es doch deutlich besser haben, als viele andere Menschen auf dieser Welt. Wir sollten es definitiv zu schätzen wissen, dass es uns so gut geht.

Abschließend wollen wir noch ein paar technische Details rund um That Dragon, Cancer klären, auch wenn das eigentlich so gar nicht zum Thema passt. Dass eine deutsche Übersetzung fehlt, können wir den Entwicklern – in diesem Fall den Eltern von Joel – kaum ankreiden. Etwas geschraubt werden müsste aber noch an den Untertiteln, die in den Zwischensequenzen auf dem iPad zum Teil nicht richtig angezeigt und vom Bildschirmrand abgeschnitten werden.

WP-Appbox: That Dragon, Cancer (4,99 €, App Store) →

Der Artikel That Dragon, Cancer: Interaktive Geschichte rund um einen vierjährigen Jungen mit Krebs erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smashing The Battle: futuristisches Hack’n Slash für nur 99 Cent

Magic Cube und Studio HG haben in dieser Woche das neue Action-Game Smashing The Battle (AppStore) für iOS veröffentlicht. Der Download der deutschsprachig lokalisierten Universal-App kostet kleine 99 Cent. Aber Achtung: dies ist nur ein Einführungspreis!

Wir schreiben das Jahr 2085. Ein Hacker hat die Kontrolle über die Bauroboter in einer Fabrik übernommen, die nun die Arbeiter angreifen. Nur eine dienstbeflissene Inspektorin kann sie noch aufhalten – und muss es auch. Sie schlüpft in einen Gefahrenanzug und geht auf die Jagd nach den Robos, um ihnen einem nach dem anderen den blechernen Hintern zu versohlen.
Smashing The Battle für iOS
In feinster Hack’n Slash-Manier kämpft ihr euch durch die zahlreichen linearen Level des Spieles, immer auf der Suche nach Gegnern und Truhen, die euch Boni einbringen. So kämpft ihr euch Level für Level durch die Story des Spieles, die am Anfang aufgrund eines sehr langen, einleitenden Dialoges erst langsam in Schwung kommt.

Großer Umfang

Dann habt ihr Gelegenheit, euch mit der Steuerung vertraut zu machen. Durch die futurustischen Gegenden bewegt ihr euch über einen virtuellen Joystick unten links auf dem Display. Rechts gibt es etliche Buttons, von denen der Angriff- und der Ausweichen-Button am wichtigsten sind. Dazu gesellen sich noch einige weitere Buttons für spezielle Funktionen eures Anzuges, zum Beispiel die Selbstreparatur oder auch das magnetische Anziehen von Gegnern, um sie allesamt mit einem Schlag fertig zu machen.
Smashing The Battle iPhone iPad
Natürlich fehlen auch Boss-Gegner und ein Upgrade-System in Smashing The Battle (AppStore), das euch zwei Storylines und zwei verschiedene Spielstile mit seinen zwei verschiedenen Helden bietet, nicht. Insgesamt ist das aktuell nur 0,99€ Smashing The Battle (AppStore) eine kurzweilige und actionreiche Unterhaltung mit toller Optik, die wie die meisten Spiele dieser Art aber irgendwann auch eintönig wird. Der Download lohnt sich unserer Meinung aber dennoch. Solltet ihr euch das Spiel laden wollen, solltet ihr schnell zuschlagen, solange der Einführungspreis von nur 0,99€ gültig ist.

Smashing The Battle iOS Trailer

Der Beitrag Smashing The Battle: futuristisches Hack’n Slash für nur 99 Cent erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit GPS: Polar stellt M200 Sportuhr vor

Polar M200 FDer Sportartikel-Hersteller Polar, hierzulande Marktführer in den Bereichen der Herzfrequenz-Messung, Activity Trackings und Trainingscomputer, hat sein Portfolio an Sportuhren um das neue Einsteiger-Modell M200 erweitert. Die nur 149€ teure GPS-Sportuhr wird in fünf Farben erhältlich sein und verfügt neben dem integrierten GPS-Modul über einen eigenen Herzfrequenz-Messer. Vollkompatibel mit der Hersteller-App Polar Flow, wird die M200 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJ-Remixe neu bei Apple Music und Spotify, Amazon in Startlöchern

Eine Kooperation mit der Musik-Firma Dubset ermöglicht jetzt DJ-Remixe auf Apple Music.

In kaum einem künstlerischen Bereich sind Rechte derart strikt geregelt wie in der Musikbranche. Für Künstler, die mit Samples Songs anderer Musiker remixen, also neu bearbeiten, ist das ein Problem. Denn sie haben oft nicht das Recht, die – zuweilen sehr originellen – Tracks zu veröffentlichen.

Apple Music steuert dem nun entgegen. Dank einer Partnerschaft mit der Firma Dubset, die Musikrechte verwaltet, werden nun auch Remixe einzelner Tracks zum Stream bereitgestellt. Ganze Alben sind (noch) tabu.

dubset-apple-music-anderson-paak

Auch Spotify neu mit Remix-Feature

Damit erhält Apple Music ein Feature, das bisher als Alleinstellungsmerkmal von SoundCloud galt. Auch Spotify führt das Feature ein. Der erste Song, den sich Apple-Abonennten anhören können ist ein Remix des Anderson .Paak-Tracks „Room in Here“, erstellt von DJ Jazzy Jeff.

Amazon: Streaming-Dienst für Echo-Nutzer kommt bald

Parallel versucht auch die Konkurrenz, Schritt zu halten: So soll Amazon laut einem Bericht von The Verge in den nächsten Wochen ein Streaming-Angebot für Nutzer der Echo-Lautsprecher starten. Vermuteter Kostenpunkt: Fünf US-Dollar pro Monat.

Irgendwann in den nächsten Monaten wird dann wohl auch noch ein vollwertiger Dienst für Nicht-Echo-Kunden starten. Dieser soll laut Funden von ATFVNews im Amazon-Code „Music Unlimited“ heißen und 10 US-Dollar im Monat kosten.

Apropos Remix

Wir haben uns erlaubt, auch mal einen Remix – auf SoundCloud – zu erstellen. Wenn Ihr mal in Lukas‘ SoundCloud-Account reinhören wollt:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Withings Online-Waage, VR-Brille, Devolo Powerline-Adapte, 16.000mAh ext. Smartphone-Akku und mehr

Kurz vor dem Wochenende blicken wir noch auf die aktuellen Amazon Blitzangebote. Auch heute schickt der Online-Händler wieder zahlreiche Schnäppchen ins Rennen, bei dem ihr den ein oder anderen Euro sparen könnt. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktportfolio.

amazon071016

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

09:30 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

13:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

19:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook ehrt Steve Jobs zu seinem Todestag

bildschirmfoto-2016-10-07-um-05-27-53

Tim Cook hat einen seiner besten Freunde zu seinem Todestag geehrt. Steve Jobs war für Tim, nach allem was bekannt ist, wirklich ein sehr guter Freund und Weggefährte, um das Unternehmen wieder an die Spitze der Tech-Liga zu treiben. Auch emotional war Tim mit Steve sehr stark verbunden und beide führten das Unternehmen aus zwei verschiedenen Blickwinkeln. Tim Cook hat natürlich auch einen Brief an das gesamte Team von Apple gerichtet, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

Team,

I know many of you are thinking of Steve today, as we mark five years since his passing. His presence remains strong here at Apple, and his influence is still felt profoundly all around the world.

Personally, I think of Steve every day. His memory is an inspiration and source of strength for me, both in my job and in my personal life. I think of the bold risks he took as an innovator and a leader, and I think of the ordinary conversations we would have almost every day about our company, our customers, our families and friends. They are memories I will cherish forever.

More than ever, our daily lives are shaped by the products and ideas Steve brought to life. I wish he could see how popular and powerful iPhone photography has become. And I know he would love the magic and emotion of our new Memories feature in Photos on iOS 10.

Apple, the company he built and later rescued, is in many ways Steve’s most enduring legacy. He believed deeply that Apple should inspire us to do the best work of our lives, creating products that enrich the lives of others.

Steve made Apple’s values very clear. He showed us how to focus on doing a few things extremely well, and to set the bar incredibly high for ourselves. He demanded that we always strive for simplicity, in our products and our approach. And he knew that by being collaborative within Apple, we could achieve things no other company could do. We owe all of Apple’s success over the past two decades to those basic principles.

Steve also taught me that life’s great joy is in the journey, not in any particular occasion or event. It’s not about shipping or selling or winning an award. The real joy is in getting there.

Steve was a special, unforgettable person. Thank you for being a part of his legacy, and for joining me on this journey as we carry it into the future.

Tim

In diesem Brief wird wieder gezeigt, wie sehr Steve Jobs den Werdegang von Apple geprägt hat und man möchte immer noch viele Ziele von Steve in das Unternehmen einbringen. Dennoch gelingt es Tim Cook nicht immer den Mittelweg zu finden und muss sich vorwerfen lassen, dass man nicht mehr so innovativ ist, wie in den Zeiten von Steve Jobs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra im Mac App Store: Nutzerbewertungen freigeschaltet

Normalerweise steht das Bewertungssystem im Mac App Store ab dem ersten Moment der Veröffentlichung einer App all jenen Kunden offen, die diese App gekauft haben. Kurioserweise durchbrach Apple diesen normalen Vorgang aber bei einem eigenen Produkt: dem jüngsten Betriebssystem macOS 10.12 Sierra, das am 20. September für die Öffentlichkeit freigegeben wurde. Bewertung erst nach Eingewöhnungsp...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple steckt den iPhone-Akku in eine Dose

„Erst“ im zweiten Quartal 2016 hat Apple in den USA ein Patent angemeldet, das eine „Batterie-Dose“ beschreibt, in der beispielsweise ein iPhone-Akku Platz finden kann. Darin soll der Energiespeicher mehr Druck aushalten können und gleichzeitig haltbarer und möglicherweise leistungsfähiger werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps bereit für iOS 10

Google Maps unter iOS

Google hat seiner Karten-App endlich eine Anpassung für Apples neues Mobilbetriebssystem spendiert. Mit dabei sind unter anderem frische Widgets.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fujitsu ScanSnap: Drei Update-Wellen für den PDF-Fehler

ScannerGute Nachrichten für Nutzer der ScanSnap-Produktfamilien. Der Scanner-Hersteller Fujitsu informiert jetzt über die geplante Bereitstellung der Fehlerbehebungen, die die unter macOS Sierra aufgetretenen PDF-Probleme eindämmen sollen. Zwar ist auf dem deutschen Portal ScansnapCommunity.net noch nichts über die für den laufenden Monat angekündigte Update-Welle zu lesen, in seinem offiziellen Support-Bereich erklärt Fujitsu die Strategie jedoch. Zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Kaufinteresse bei Apple, Google oder Disney: Twitter-Aktie stürzt ein

Twitter

Um satte 20 Prozent ging es mit den Anteilsscheinen des Kurznachrichtendienstes am Donnerstag herunter, nachdem mehrere potenzielle Erwerber ihr Desinteresse bekundet hatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MYStuff Pro 2.0.27 - $39.99



MYStuff Pro is the most flexible way to create detail-rich inventories for your home or small business. Add items to MYStuff by dragging and dropping existing information, uploading new images, or scanning barcodes. Finally, getting organized is easy.

Do Inventory Your Way
  • Shop... and Save: MYStuff's built-in browser saves a web archive of the receipt with a single click, and allows you to quickly add a new Record to your inventory right now while it's convenient. Putting a web browser inside MYStuff allows you to easily shop your favorite sites on the 'net, and easily save both information and time. (You can save how-to and informational pages, too.)
  • Fantastic Flexibility: MYStuff organizes things how you do. Don't feel like you have to change how you organize to fit your organization program. MYStuff provides easy ways to organize by category, location, tag, or label.
  • Any Which Way You Want: However you want to get information into MYStuff, we've got you covered. You can easily drag-and-drop into MYStuff from the Finder or other programs to add files to Records, or create hundreds of records all at once. Use your iSight to scan your XBox games and Blu-Ray DVDs? No problem. Access your iPhoto collection? You bet.
  • Extra Extra: MYStuff stores more than stuff. There so much more information about the stuff you buy than when you bought it and how much it cost. Complete information about vendors and manufacturers, specialized vehicle and building category types, warranty calculation, insurance information... if it's related to your stuff, MYStuff lets you save it.
  • And more: Integrate with scanners and other apps using MYInbox. Quickly access your iPhoto database from inside MYStuff. Find online manuals and product photos. Do all this and more with MYStuff.


Version 2.0.27:
Fixed
  • Built-in store
Improved
  • CSV import can now import unlimited custom fields
  • CSV import has better handling of poorly-formatted CSV files


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünf Gründe, warum Apple Netflix kaufen sollte

Fünf Gründe, warum Apple Netflix kaufen sollte auf apfeleimer.de

Netflix ist aktuell wohl eines der spannendsten Unternehmen der Welt, insbesondere vor dem Hintergrund des sich verändernden Konsumverhaltens im Medienbereich. Dementsprechend gibt es auch immer wieder Übernahmegerüchte, etwa durch Amazon oder Google, nicht aber durch Apple.

Fortune Magazine: Apple sollte Netflix kaufen

Dabei würde dies sehr gut passen, findet auch das Fortune Magazine, das gleich fünf Gründe gefunden hat, warum Apple Netflix übernehmen sollte. Zu den Gründen gehören unter anderem, dass Apple sein Ziel, mehr Umsatz durch seine Services zu erreichen, mit einer Netflix-Akquisition auf einen Schlag erreichen würde.

Auch die Expertise bei den Verantwortlichen des Streaming-Dienstes könnte Apple nach einer Übernahme zunutze gemacht werden. Da die Anzahl der Netflix-Abonnenten stetig steigen, würde sich Apple zudem einen Service einverleiben, dessen Wachstum noch lange nicht erschöpft ist.

Übernahme durch Apple nicht realistisch

Dass Apple Netflix auch wirklich übernehmen wird, sieht man beim Fortune Magazine aber als unrealistisch an – hierzu wurden ebenfalls fünf Gründe genannt. Die wohl wichtigsten sind finanzieller Natur: zwar hätte Apple die rund 50 Milliarden US-Dollar, die als Kaufpreis für Netflix kolportiert werden, durchaus übrig, müsste aber wohl dennoch Schulden machen, da das Eigenkapitel auf diversen Offshore-Konten lagert.

Somit müsste Apple wohl einen jährlichen Verlust von zwei Milliarden US-Dollar als Abschreibung für die Übernahme einrechnen. Nimmt man die 300 Millionen US-Dollar an jährlichen Netflix-Gewinnen hinzu, würde Apple dennoch mehrere Jahre eine schlechtere Gewinnbilanz ausweisen müssen – das würde bei Anlegern und Börsenexperten aber wohl zu einer Abwertung führen. Zudem hat Apple bisher nie mehr als drei Milliarden US-Dollar gezahlt, und zwar für Beats Electronics.

Der Beitrag Fünf Gründe, warum Apple Netflix kaufen sollte erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dubset: Jetzt auch Remix-Songs auf Apple Music

Auf Apple Music konnten Abonnenten bisher keine Remix-Versionen von Liedern hören, da DJs gar nicht erst die Möglichkeit hatten, diese bei dem Dienst hochzuladen. Für Apple war die Vergütung aufgrund der verschiedenen Rechteinhaber nicht möglich, da das Lied durch Apples Software dem Originalverfasser nicht zugeordnet werden konnte. Durch eine Partnerschaft mit Dubset ist dies nun möglich. D...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt zweite Beta von iOS 10.1, tvOS 10.0.1 und watchOS 3.1

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

IT-SICHERHEIT zeit: Innenministerium sucht freiwillige Feuerwehr: Das Bundesinnenministerium und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) suchen Unternehmen, die sich an der Konzeption einer Cyberwehr freiwillig beteiligen und ihre IT-Fachleute kostenlos zur Verfügung stellen. Das Innenministerium will mit diesem Konzept eine bessere Sicherheitsinfrastruktur gewährleisten, um schneller auf digitale Angriffe[...]

Der Beitrag FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV-Tipp: iPhone-Mitteilung zur Texteingabe nutzen

Shortnews: Der Apple TV 4 lässt sich über die Siri-Remote weitestgehend autark bedienen. Schwierig wird es allerdings bei längeren Texteingaben. Hierzu hält Apple im App Store jedoch eine „Remote“-App bereit, die die Eingaben von Texten in Suchfeldern auf dem Apple TV erleichtert.

WP-Appbox: Apple TV Remote (Kostenlos, App Store) →

Einmal mit der Set-Top-Box verbunden ist aber auch der Wechsel von der Siri-Remote zur App nahtlos möglich. Sobald ihr auf dem Apple TV in ein Suchfeld springt, macht sich euer iPhone oder euer iPad (auch wenn ihr auf diesem nicht einmal die App installiert habt) mit einer Push-Nachricht aufmerksam. Diese Nachricht bleibt solange bestehen, bis ihr das Suchfeld wieder verlasst.

bildschirmfoto-2016-10-07-um-09-47-18

Nun ist es recht umständlich die Mitteilung aufzunehmen, das iPhone zu entriegeln und erst dann in der Apple TV-App den Text einzugeben. Apple macht daher von den erweiterten Push-Nachrichten Gebrauch. Für Nutzer des iPhone 6s oder aufwärts reicht es daher, einmal fest auf die Mitteilung zu drücken und schon können sie den Text in das Suchfeld eingeben. Nutzer älterer Geräte müssen über die Nachricht nach links streichen und auf „Anzeigen“ klicken, um die erweiterte Ansicht zu öffnen.

Die Funktion ist standardmäßig aktiviert. Einzige Voraussetzung ist, dass ihr „Mitteilungen“ für die Remote-App nicht verbietet und Bluetooth angeschaltet ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neo Magazin Royal: Apple, Kult, Faszination und Zweifel

In der jüngsten Ausgabe des Neo Magazin Royal, ausgestrahlt im ZDF, kommt in einer 15-minütigen Sequenz auch das Thema Apple zur Sprache. Anlass ist der 5. Todestag von Steve Jobs, zu dessen Ehren Jan Böhmermann eine kleine Messe zelebrierte. Stilecht werden die Kerzen natürlich auf iPads dargestellt, in der Gedenkrede merkt Böhmermann an, dass Jobs nun "in der Cloud" sei. Der Beitrag hat als L...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remotely: iOS-App verbindet iPhone mit der Mac-Festplatte – und das leider unzuverlässig

Die Idee hinter Remotely klingt hervorragend: Ein stetiger Zugriff auf die Mac-HDD, direkt vom iPhone aus.

Remotely

Remotely (App Store-Link), eine iPhone-App, lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und erfordert neben 93 MB eures Speicherplatzes auch iOS 8.4 oder neuer auf dem Apple-Smartphone. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch bei der Nutzung verzichtet werden.

Mit Remotely soll es bei eingeschaltetem Mac und gleichem iCloud-Account auf beiden Geräten möglich sein, auf Dateien der Desktop-Festplatte vom iPhone von überall aus zugreifen zu können. Dazu ist zunächst allerdings die zusätzliche Installation eines kostenlosen Desktop-Clients namens „Remotely Helper“ erforderlich, der von der Website der Entwickler von Graceful Construction bezogen werden kann.

Hat man beide Apps installiert, ist es möglich, über die iPhone-Anwendung die Verbindung mit dem Mac zu starten. Bei mir wurde mein MacBook Pro erst nach einem Neustart der iOS-App angezeigt – eine Verbindung konnte ich allerdings nicht einmal zustande bringen, und das, obwohl der Mac nur etwa 30 cm vom iPhone entfernt und eingeschaltet sowie der Mac-Companion eingerichtet und aktiv war, der gleiche iCloud-Account genutzt und eine Internetverbindung bestand. Neustarts von beiden Apps auf dem Desktop-Rechner und unter iOS brachten keine Besserung – die Verbindung kam nicht zustande und wurde seitens der iOS-App irgendwann abgebrochen.

Selbst Entwickler berichten von Verbindungsproblemen

Im Idealfall wählt der Nutzer im Mac-Companion aus, welche Ordner der Festplatte für die iPhone-App freigegeben werden sollen, und kann diese dann nach erfolgreicher, verschlüsselter Verbindung einsehen, Dateien öffnen, downloaden und weiterleiten. Auch eine Suche nach spezifischen Dateien oder Dokumenten über verschiedene Filtereinstellungen ist möglich. In den Einstellungen der iOS-Anwendung kann außerdem ein Dropbox-Konto verknüpft werden, um auch diese Files zur Verwaltung zu integrieren.

A propos Dokumente: Remotely lässt sich in der kostenlosen Variante nur mit dem Dokumente-Ordner auf dem Mac nutzen. Möchte man unbegrenzten Zugriff auf weitere Ordner bekommen, ist ein monatliches Abonnement in Höhe von 2,99 Euro bzw. 29,99 Euro für ein ganzes Jahr notwendig.

Aktuell berichten sogar die Entwickler selbst auf ihrer Website von Verbindungsproblemen zwischen Mac und iPhone: „Manchmal kann die Verbindung hängen (wir arbeiten an einer Lösung für dieses Problem), wenn dies passiert, tippe ‚X‘ am oberen Bildschirmrand an, um die Verbindung erneut zu starten“. Bei meinen zahlreichen Versuchen wurde mein MacBook zwar von der iOS-App erkannt, aber eine Verbindung konnte zu keiner Zeit hergestellt werden. Die Idee einer Mac-iPhone-Verbindung bleibt weiterhin großartig, die Umsetzung in Remotely ist jedoch bisher als unzureichend zu bewerten.

Habt ihr Remotely bereits ausprobiert? Konntet ihr eine Verbindung zwischen Rechner und iPhone herstellen? Oder kennt ihr Alternativen, die sich bei euch bewährt haben?

WP-Appbox: Remotely - Access your desktop computer anywhere (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Remotely: iOS-App verbindet iPhone mit der Mac-Festplatte – und das leider unzuverlässig erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10.1: Apple beginnt mit dem Aufräumen im App Store

iOS 10.1 liegt aktuell als Beta vor. Jetzt wurde eine weitere Neuerung offensichtlich.

Neben dem Portrait-Modus fürs iPhone 7 Plus tauchen jetzt wieder Warnhinweise zu 32-Bit Apps auf. Diese Pop-ups gab es bereits in Beta von iOS 10. Sie wurden unter iOS 10 aber wieder deaktiviert, bevor alle User die Version erhielten.

warnhinweis-32-bit-ios-10-1

Nun die erneute Warnung: Apple weist per Pop-up darauf hin, dass 32-Bit-Apps die Geräte-Performance verlangsamen. Seit 2015 müssen Entwickler neue und aktualisierte Apps in 64-Bit im App Store einreichen. Viele Apps sind seitdem nicht aktualisiert worden.

Das Pop-up dürfte eine Maßnahme von Apple sein, dass Versprechen einzulösen, den App Store zu säubern und Apps rauszuwerfen, die nicht mehr funktionieren, veraltet sind oder einfach vernachlässigt werden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Romanysoft SpeedTest 6.7 - $5.99 (86% off)



With Romanysoft SpeedTest, all you have to do is click "Start" and in few seconds, you'll get accurate Internet-speed results.

  • Best server location, sampling testing and feedback the ping response time
  • Sampling inspection network download bandwidth speed
  • Sampling inspection network upload bandwidth speed
  • Complete network detection results

FAQ: https://github.com/Romanysoft/SpeedTest



Version 6.7:
  • Fixed some bugs


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

32-Bit-Support: iOS 10.1 warnt vor zu langsamen Apps

Shortnews: Apple hatte diesen Hinweis schon einmal während der Beta-Phase von iOS 10 getestet, allerdings nicht in der finalen Version eingebaut. Mit der Vorabversion von iOS 10.1 erscheint das Alert allerdings wieder.

img_0122

Wenn der Nutzer eine App herunterlädt und startet, die noch nicht auf die neuen 64-Bit Prozessoren abgestimmt ist, warnt das Betriebssystem vor Beeinträchtigungen bei der Performance. Seit dem iPhone 5s wechselte Apple schon von 32-Bit auf 64-Bit. Bereits Ende 2013 wurden Entwickler dazu angehalten, ihre Anwendungen darauf zu optimieren, seit Februar 2015 muss jede neue App und jedes Update zwingend den Support für die neuen Chips inne haben.

Viele haben dem auch Folge geleistet, es gibt allerdings noch genügend Apps, die noch sehr alt sind. Im Rahmen einer Aufräumaktion will Cupertino ohnehin derartige Apps zu einem Update drängen. Entwickler bekommen eine Info und eine Frist, bis eine Aktualisierung eingereicht werden muss. Andernfalls wird die App gelöscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sticklings: Lemmings-Nachbau erstmals kostenlos

Sticklings FÜber den Start der iOS-Applikation Sticklings wollten wir eigentlich zu ihrem App Store-Debüt am 21. September informieren. Als uns die 99 Cent teure Anwendung, die im ihrer App Store-Beschreibung versprach, sowohl auf Werbebanner als auch auf In-App-Käufe verzichten zu wollen, jedoch direkt nach dem Kauf mit einer Reklametafel für ein weiteres Spiel aus eigener Regie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht verpassen: Affinity Designer für Mac reduziert

Sie sind auf der Suche nach einer Alternative für Adobe Illustrator, weil Sie sich mit dem Bezahlmodell der Creative Cloud nicht so recht anfreunden wollen? Dann werfen Sie einen Blick auf Affinity Designer. Die Software für macOS ist derzeit im Mac App Store reduziert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliche Review-Manipulation: Apple wirft Entwickler-Helfer aus dem App Store

Unter App-Programmierern ist »Dash« ein bekannter Name. Die App für macOS und iOS versorgte sie seit 2013 mit einem Browser durch die Dokumentationen der zahlreichen Entwicklerschnittstellen und stellte auch Beispielcode zur Verfügung. Wortloser Rauswurf Nun ist die App allerdings nicht mehr zu finden; Apple hat sie aus den Stores geworfen und den Entwickler-Account des Programmierers Bogdan...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Head Basketball: neues Multiplayer-Spiel als Gratis-Download

Lust auf ein verrücktes Multiplayer-Game für iOS? Dann könnte Head Basketball (AppStore) ein Kandidat für euch sein. Der Gratis-Download von D&D Dream ist seit dieser Woche im AppStore erhältlich.

Head Basketball (AppStore) ist ein Multiplayer-Arcade-Game auf dem Basketballplatz, indem ihr sowohl gegen andere Spieler als auch gegen die KI Basketball gegeneinander spielen könnt. Alleine könnt ihr euch in Arcade, der Kampagne, einem Turnier und dem Survival-Modus mit verschiedenen KI-Gegnern messen. Zudem könnt ihr via Bluetooth und Game Center andere Spieler herausfordern.
Head Basketball für iOS
Die Duelle dauern dann jeweils 60 Sekunden, in denen es mehr Punkte als der Gegner zu scoren gilt. Dafür müsst ihr natürlich den Ball in den gegnerischen Korb werfen, was aber gar nicht so einfach ist, da ihr den Ball nicht in die Hand nehmt, sondern mit dem Kopf und anderen Körperteilen anstoßen könnt.

Glück und Können

Über zwei Buttons steuert ihr euren Spieler nach links und rechts, über zwei weitere Buttons könnt ihr springen und den Gegner k.o. schlagen. Zudem könnt ihr eine Spezialfähigkeit aufladen, die euch dann einen nahezu sicheren Punktgewinn einbringt und zum jeweiligen Charakter eures Spieles passt. Letztendlich hängt Erfolg oder Niederlage aber auch etwas vom Glück ab.
Head Basketball für iOS
Wer gerne verrückte Multiplayer-Games auf seinem iPhone oder iPad spielt, aber auch gelegentlich mal alleine spielen will, kann dies in Head Basketball (AppStore). Ein paar Runden macht der Gratis-Download auch richtig Spaß.

Head Basketball iOS Trailer

Der Beitrag Head Basketball: neues Multiplayer-Spiel als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Dateimanager: ForkLift 3 als Public Beta veröffentlicht; ForkLift 2 derzeit kostenlos

Da ich mit Apples Finder (auch unter macOS Sierra) nach wie vor nicht viel anfangen kann, setze ich seit etlichen Jahren auf alternative Dateimanager wie ForkLift oder den PathFinder.

Ersterer ist seit Ende September in der neuen Version 3 als Beta verfügbar.

Bildschirmfoto 2016-09-28 um 23.40.50-minishadow

Die App wurde von Grund auf komplett neu in Swift entwickelt, was bedeutet, dass es recht viel zu testen gibt ;)

So wurde u.a. das Interface überarbeitet, es gibt einen Dark Mode, neue Dropbox Funktionen, die Zweispaltenansicht kann horizontal und vertikal angeordnet werden, mit ForkLift Mini kann man über die macOS Menüleiste auf wichtige Funktionen zugreifen und sehr vieles mehr… Eine komplette Auflistung aller Änderungen und Features inkl. erster Bugfixes sowie Download-Links sind im Entwickler-Blog bei BinaryNights zu finden. Für aufkommende Fragen lohnt sich zudem ein Blick ins passende Handbuch.

-> http://binarynights.com/blog/
-> http://binarynights.com/fl3manual/

Bildschirmfoto 2016-10-06 um 20.48.29-minishadow

ForkLift 2 derzeit kostenlos

Fernab der Beta für Version 3 haben sich die Entwickler dazu entschlossen die Vorgängerversion über den Mac App Store kostenlos anzubieten.

Ein fairer Zug, da ForkLift 3 ein kostenpflichtiges Upgrade sein wird und man sich so, auch ohne Betatester sein zu müssen, einen umfassenden Eindruck von der App machen kann.

WP-Appbox: ForkLift - File Manager and FTP/SFTP/WebDAV/Amazon S3 client (Kostenlos, Mac App Store) →


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: DJ Mixe ab sofort verfügbar

Im März dieses Jahres haben wir euch darüber informiert, dass Apple eine Kooperation mit Dubset Media Holdings eingegangen ist. Diese sieht es vor, dass Apple über Apple Music DJ Remixe nud Mashups anbieten kann, die aufgrund von Lizenzproblemen bis dato nicht zur Verfügung standen. Kurze Zeit später zog auch Spotify nach und präsentierte ebenso eine Dubset-Partnerschaft.

apple_music_dubset

Apple Music: Erste DJ Mixe sind online

Wie TechCrunch berichtet, macht sich nun die Zusammenarbeit zwischen Apple und Dubset bemerkbar, da die ersten DJ Mixe ab sofort über Apple Music bereit stehen. Diese Mixe und Mashups sind meist Tracks, die DJs selber hochladen und auch auch selbst veröffentlichen. Die großen Musiklabels scheuen sich davor, die Remixes aufzunehmen, da sie vor Lizenz-Problemen Sorge haben.

Dubset hat eine Technologie entwickelt, die die verschiedenen Remixe analysiert, die verschiedenen Rechteinhaber erkennt (das können bis zu 600 sein) und diesem ihre Tantiemen zukommen lässt. So können DJs ihre Tracks selbstständig hochladen bzw. zur Verfügung stellen und es ist sichergstellt, dass die Rechteinhaber entsprechend bezahlt werden.

Als einer der ersten Songs steht „Room in Here (DJ Jazzy Jeff Remix)“ von Anderson .Paak über Apple Music bereit. Multi-Songs-Mixes stehen noch nicht zur Verfügung, sollen allerdings in den kommnden Wochen folgen. Bisher galt unter anderem Soundcloud als eine Anlaufstelle für Künstler, die ihre Musik selbstständig veröffentlichen möchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für die Mac-Menüleiste: Der Doom CPU Monitor

Doom FeatureVergesst iStat Menus und MenuMeters – zumindest wenn es um die Anzeige der aktuellen CPU-Auslastung eures Macs geht. Hier bietet sich nämlich der Doom CPU Monitor als visueller Indikator an. Die Open-Source-Software des Entwicklers Ash Furrow zeigt die Last, mit der sich euer Prozessor gerade auseinandersetzen muss, unter Zuhilfenahme des „Doom Guys“ an. Der Doom […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Verkaufszahlen mit Rückgang 2016, Wachstum für 2017 erwartet

Apple iPhone: Verkaufszahlen mit Rückgang 2016, Wachstum für 2017 erwartet auf apfeleimer.de

Gestern haben wir darüber berichtet, dass Marktanalyst Amit Daryanani von RBC Capital Markets seine Prognose der iPhone-Verkaufszahlen in Q4 2016 nach oben hin angepasst hat. Dies gilt aber erst einmal nur im Vergleich zur bisherigen Prognose des Analysten.

Apple iPhone 7: Positiver Einfluss, Markt stabilisiert sich

Bei Gartner hingegen sieht man den Vergleich der iPhone-Verkaufszahlen zwischen Q4 2015 und Q4 2016 weniger positiv. Hier sei zu erwarten, dass die Verkaufszahlen in diesem Weihnachtsquartal nicht an die Verkaufszahlen des letzten Weihnachtsquartals heranreichen.

Dies hängt laut Gartner vor allem damit zusammen, dass 2015 ein sehr starkes Jahr für den Smartphone-Markt war, der 2016 mit einem eher verhaltenen Wachstum von 4,5 Prozent auskommen muss. Immerhin 1,1 Prozentpunkte weniger als im vergangenen Jahr.

Apple iPhone 8 als Heilsbringer im Jahr 2017

Trotzdem sei festzuhalten, dass sich das iPhone 7 gut verkauft, nur eben nicht gut genug, um den allgemeinen Trend des Smartphone-Marktes umzukehren. Für 2017 sieht Gartner dagegen ein Wachstum im iPhone-Segment, das insbesondere durch das Apple iPhone 8 als Highlight angetrieben wird.

Der Beitrag Apple iPhone: Verkaufszahlen mit Rückgang 2016, Wachstum für 2017 erwartet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus dem September: Apple präsentiert seine Favoriten

Unsere eigenen favorisierten Apps und Spiele aus dem September 2016 haben wir euch schon aufgelistet. Jetzt gibt es auch die Lieblinge der Apple-Redaktion.

funk keep

funk: Bei funk (App Store-Link) handelt es sich um eine neue News-App von ARD und ZDF, die sich an junge Leute zwischen 14 und 29 Jahren richtet. Die Aufmachung ist durchaus gelungen, allerdings ist der Informationsgehalt der Inhalte doch recht dürftig. Die funk-App bietet Zugriff auf kostenlose Serien und ausgewählte Geschichten. Das können Netzphänomene und virale Hits sein, Hintergründe zum Tagesgeschehen, Lifestyle-Trends und einiges mehr.

WP-Appbox: funk (Kostenlos, App Store) →

Banner Saga 2: In Banner Saga 2 (App Store-Link) bekommt man es mit einer fantastischen nordischen Geschichte zu tun, in der verschiedene Wikinger-Clans und ihre entbehrliche Reise durch feindliches Land in die Menschenstadt Aberrang eine große Rolle spielen. Wie schon im ersten Teil trifft man wieder auf die Spezies der Varl samt imposanter Figuren wie Hakon und Iver, und hat in rundenbasierten, taktischen Kämpfen sein ganzes Können zu beweisen, schwere Entscheidungen zu treffen und für die Moral der eigenen Karawane zu sorgen, indem Ressourcen eingekauft und klug verwaltet werden.

WP-Appbox: Banner Saga 2 (4,99 €*, App Store) →

Sago Mini Flugzeug-Abenteuer: Insgesamt gibt es in Sago Mini Flugzeug-Abenteuer (App Store-Link) zehn verschiedene, kreative Flugzeuge, die mit bis zu drei Passagieren bestückt werden können. In sechs unterschiedlichen Umgebungen, darunter Gebirge, großartige Wolkenformationen und der Weltraum mit bunten Planeten, können die kleinen Hobby-Piloten ihr voll besetztes Flugzeug selbst steuern und sogar Loopings per Fingerwischgesten unternehmen.

WP-Appbox: Sago Mini Flugzeug-Abenteuer (2,99 €, App Store) →

Samorost 3: Das Team von Amanita Designs gibt an, dass Samoaost 3 (App Store-Link) „neue Abenteuer in der Welt der erfolgreichen Indie-Spiele Samorost und Samorost 2“ bietet und „das bisher ehrgeizigste Projekt von Amanita Designs“ ist. Auch zur Geschichte des Spiels selbst äußern sich die Entwickler. „Samorost 3 handelt von einem neugierigen Weltraumgnom, der auf der Suche nach dem geheimnisvollen Ursprung seiner Zauberflöte mithilfe ihrer Zauberkräfte den Kosmos bereist. Besuche neun einzigartige, fremde Welten und entdecke Rätsel, Kreaturen und Überraschungen. Das herrliche Design sowie Geräusche und Musik hauchen diesem Spiel Leben ein.“

WP-Appbox: Samorost 3 (4,99 €, App Store) →

Appinio

appinio: „Vergleiche deine Meinung zu tagesaktuellen Fragen. Sieh, wie der Rest Deutschlands denkt. Erhalte auf deine eigenen anonymen Fragen 100 Antworten in wenigen Minuten. Steige im Level auf, miss dich im Ranking und unterstütze soziale Projekte weltweit“, so lautet die Beschreibung. In der App appinio (App Store-Link) finden sich bereits eine Menge Meinungsumfragen, die zum größten Teil aus Multiple Choice-Fragen bestehen. Hat man eine bestimmte Anzahl beantwortet, steigt man im Level auf und verdient Kreditpunkte, mit denen man dann auch eigene Umfragen erstellen kann. Jede Umfrage kostet den Nutzer ein Guthaben von 20 Coins, die vom Guthaben abgezogen werden.

WP-Appbox: appinio - Meinung vergleichen, Guthaben verdienen (Kostenlos, App Store) →

Batman: Batman – The Telltale Series (App Store-Link) ist auch ein Spiel für alle, die sonst keine actionreichen Spiele auf ihr iPhone oder iPad laden. Am ehesten könnte man die App als interaktiven Film bezeichnen: Viele Sequenzen laufen automatisch ab, in Dialogen darf man zwischendurch immer wieder eine von vier Antworten auswählen, die sich auf die Geschichte auswirken sollen. Im Mittelpunkt steht natürlich Bruce Wayne alias Batman, der nicht nur das Böse aus Gotham City vertreiben, sondern auch seinem Freund Harvey Dent bei der Wahl zum Bürgermeister helfen will.

WP-Appbox: Batman - The Telltale Series (4,99 €*, App Store) →

BestCheck: Die kostenlose Universal-App BestCheck (App Store-Link) von CHIP ist ein Preisvergleichsportal. Ähnlich wie Idealo könnt ihr hier nach Produkten suchen und bekommt alle Internetpreise und Shops angezeigt. Ein Barcode- und QR-Scanner ist mit dabei, auch eine App für die Apple Watch ist verfügbar. Ebenso könnt ihr Produkte als Favoriten markieren und langfristig verfolgen.

WP-Appbox: BestCheck (Kostenlos, App Store) →

Oz Broken Kingdom: Bereits bei der Apple-Keynote konnten sich die Zuschauer von den eindrucksvollen Grafiken von Oz – Broken Kingdom (App Store-Link) überzeugen. Und in der Tat, so viel kann schon vorweggenommen werden, machen die großartigen Effekte und detailreich gestalteten Fantasy-Umgebungen auf meinem iPad Air 2 richtig Spaß. Das Spiel ist eine Mischung aus Fantasy-RPG mit rundenbasierten Elementen, in dem vier Helden von Oz – die junge Ophelia, der Blechmann, der Löwe und die Vogelscheuche – versuchen müssen, das Gleichgewicht der Magie wieder herzustellen und damit das Königreich zu retten.

WP-Appbox: Oz: Broken Kingdom™ (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Das Beste aus dem September: Apple präsentiert seine Favoriten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Zulieferer Foxconn setzt mittlerweile auf 40.000 Roboter

Apples Hauptzulieferer Foxconn war jahrelang wegen schlechter Arbeitsbedingungen in den Schlagzeilen. Die Lebensqualität der Foxconn-Mitarbeiter wurde daraufhin, unter anderem auf Druck von Apple, erheblich verbessert. Die Maßnahmen zur Verbesserung der Situation kosten Foxconn natürlich viel Geld und so suchte man Wege, um die Produktion wieder kostengünstiger werden zu lassen. Scheinbar fa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Böhmermann über Steve Jobs: Der Messias ist seit 5 Jahren in der „Cloud“

Der Komiker Jan Böhmermann, der jüngst erst vom Verdacht der Majestätsbeleidung freigesprochen wurde, hat sich in der aktuellen Ausgabe des NEO Magazin Royale unter anderem mit Apple und dessen verstorbenem Gründer Steve Jobs auseinandergesetzt. Wohlwissend, dass Apple-Fans angesichts des fünften Todestages wenig begeistert sein würden, bezeichnete er Jobs als Messias, der seit fünf Jahren in der „Cloud“ sei.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Silikon-Armband iPod nano

iGadget-Tipp: Silikon-Armband iPod nano ab 2.51 € inkl. Versand (aus China)

Praktisch, einfach, günstig und in vielen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Invisible, Inc.: neues Stealth-Game vom „Don’t Starve“-Entwickler

Klei Entertainment, der Entwickler des tollen Survival-Adventures Don’t Starve: Pocket Edition (AppStore), hat gestern sein neues Spiel Invisible, Inc. (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Nachdem das Spiel bereits vor einigen Monaten für Konsole und PC erschienen ist, könnt ihr das Stealth-Strategie-Spiel nun auch auf eurem iPad spielen. Erforderlich ist mindestens ein iPad mini 2 oder iPad Air 2, eine iPhone-Version gibt es leider nicht.
Invisible, Inc. für iOS
Habt ihr die 4,99€ teure App auf euer iPad geladen, übernehmt ihr die Kontrolle die Invisibles-Agenten und müsst die gefährlichsten Organisationen der Welt infiltrieren. Dies geht nur mit Tarnung, Präzision und Teamwork, um euch durch Mission für Mission zu spielen.

Viele Möglichkeiten

Fünf verschiedenen Spielmodi, zehn freischaltbare Agenten inklusive deren sechs Agentenvarianten und sechs Startprogrammen stehen euch zur Verfügung, was ordentlich Umfang bedeutet. Zumal jede Runde in Invisible, Inc. (AppStore) anders verläuft, da ihr durch die Individualisierung von Agenten, Gegenständen, Verstärkungen und Programmen und den zufällig generierten Welten immer etwa Neues erlebt.
Invisible, Inc. für iPad
Aktuell hatten wir leider noch keine Zeit, uns einen umfassenden Einblick in Invisible, Inc. (AppStore) zu verschaffen. Dies folgt aber in Kürze, sodass wir euch bald weitere Informationen zu diesem neuen Stealth-Game geben können. Die ersten Eindrücke, die wir bereits von Invisible, Inc. (AppStore) gewinnen konnten, sind aber überragend. Wer gerne Stealth-Strategie-Spiele auf seinem iPad spielt, sollte diesen Titel nicht verpassen und kann bereits jetzt bedenkenlos zugreifen!

Invisible, Inc. iPad Launch Trailer

Der Beitrag Invisible, Inc.: neues Stealth-Game vom „Don’t Starve“-Entwickler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 1000 Dollar: Das sind die teuersten Apps

Die Website Coolmaterial.com hat die teuersten Apps der Welt zusammengetragen.

Von der klassischen Abzocke bis zum sündteuren Medizinprogramm ist alles dabei – und die Preise reichen bis zu 1000 Dollar. Viele Anbieter setzen offenbar darauf, dass iOS- und Android-Nutzer versehentlich auf ihre Wucher-Apps klicken, und dann nicht merken, dass sie gerade massiv abgezockt wurden.

teuer-apps

Und das sind die Teuer-Top-9

  • Boffo Fun Time Game Pax 2: Abzock-Spiel (300 Dollar)
  • Abu Moo: Hier geht es um virtuelle Juwelen (400 Dollar)
  • Most Expensive Android Widget: Tut nichts, kann nichts, wird vom Hersteller nur als „teuerste Android-App“ beworben (400 Dollar)
  • VIP Black: Darf nur von Millionären geladen werden, soll dann beim Luxus-Shopping Vorteile bringen (1000 Dollar)
  • CyberTuner: Digitaler Klavierstimmer (1000 Dollar)
  • Vuvuzela World Cup Horn Plus: Virtuelle Abzock-Tröte (200 Dollar)
  • SafeSession Voice Encryption: Verschlüsselung für Telefonanrufe (300 Dollar)
  • QSFFStats: Nerdige Sport-Statistiken (1000 Dollar)
  • Zollinger’s Atlas of Surgery: Chirurgie-App (250 Dollar)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbung im App Store: Weniger Platz für Suchergebnisse

BannerWie angekündigt hat Apple nun damit begonnen, Werbebanner während der Suche im amerikanischen App Store anzuzeigen. Die blau eingefärbten und mit dem Text-Zusatz „Ad“ markierten Banner präsentieren bezahlte App-Hinweise und tauchen nach der Eingabe populärer Suchbegriffe (etwa Taxi, Kalender oder To-Do) über der Ergebnis-Liste des mobilen Software-Kaufhauses auf. Blaue Banner zeigen bezahlte App-Hinweise an Zwar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So ändern Sie das Hintergrundbild am Mac mit Siri

Sie können mit Siri unter macOS Sierra nicht nur Bluetooth anwerfen oder die Bildschirmhelligkeit anpassen, sondern außerdem das Hintergrundbild Ihres Mac anpassen. Das Sprachkommando dazu ist sehr einfach. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jabra Halo Free: Neue sportliche Bluetooth-InEars mit Siri-Button und IP54-Wasserresistenz

Bluetooth-Kopfhörer sind spätestens seit der Veröffentlichung des iPhone 7 ein beliebtes Zubehörprodukt geworden. Wir stellen euch daher den neuen Jabra Halo Free vor.

Jabra Halo Free InEars

Auch ich nutze bereits seit längerem nur noch kabellos verbundene Bluetooth-Kopfhörer, unter anderem von Plantronics und Jabra. Letzterer Hersteller mit Hauptsitz in Dänemark ist bekannt für robuste und klangtechnisch einwandfreie Headsets und Kopfhörer. Auch der nagelneue Jabra Halo Free, der im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin vorgestellt wurde, zählt zu dieser Kategorie. Die in einer schwarzen Farbvariante erhältlichen Bluetooth-InEars können aktuell zu einem Preis von 63 Euro bei Amazon bei kostenlosem Versand bestellt werden.

  • Jabra Halo Free Bluetooth-InEars in Schwarz für 63 Euro (Amazon-Link)

Der Hersteller preist den Jabra Halo Free als universell einsetzbaren Bluetooth-Kopfhörer für alle Lebenslagen an. Dafür sorgt vor allem das umfangreich mitgelieferte Zubehörpaket der InEars: Neben dem Kopfhörer selbst gibt es drei Sets an unterschiedlich großen Silikonstöpseln, 2 Paar EarWings in Größe S/M und L, sowie ein Paar EarHooks und ein kurzes USB-Kabel zum Aufladen des Kopfhörers.

Auf diese Weise ist es möglich, die Bluetooth-InEars im Alltag nicht nur hinsichtlich der passenden Silikonstöpsel im Ohr anzupassen, sondern auch mit Hilfe der EarWings oder der hinter der Ohrmuschel entlang geführten EarHooks für Outdoor- und Sportaktivitäten gerüstet zu sein. Hier heißt es, einfach auszuprobieren und die für die eigene Anatomie und Aktivitätsgrad passende Kombination herauszufinden. In meinem Fall und eher kleineren Ohren hat sich die Verwendung der mittleren Silikonstöpsel plus S/M-EarWings als angenehmste Tragevariante erwiesen.

Der Jabra Halo Free ist nicht nur mit einer Laufzeit von etwa 5 Stunden pro Akkuladung (Ladedauer etwa 2 Stunden) und einer Standby-Zeit von 14 Tagen ausgestattet, sondern verfügt auch über eine IP54-Zertifizierung, die ihn gegen Spritzwasser und eindringenden Staub schützt. Joggen gehen bei Regenwetter ist mit den nur 17 Gramm schweren InEars daher kein Problem, nur baden gehen sollte man mit dem Kopfhörer besser nicht. Im Inneren sorgt Bluetooth 4.1 für eine schnelle Verbindung und maximale Reichweite von 10 Metern.

Das Pairing per Bluetooth ist beim ersten Mal schnell erledigt, indem der An-/Aus-Button an der integrierten Kabel-Fernbedienung für einige Sekunden gedrückt wird. Hat man den Jabra Halo Free dann in der Bluetooth-Liste auf dem iPhone oder iPad gefunden, erfolgt sofort eine Verbindung. Ab dem zweiten Kopplungsversuch werden die InEars dann direkt nach dem Einschalten erkannt und kommunizieren zuverlässig mit dem iOS-Gerät.

Siri und Google Now auf Knopfdruck abrufbar

Besonders praktisch ist in diesem Zusammenhang auch die integrierte Siri- bzw. Google Now-Funktion, die über einen Extra-Button an der Kabel-Fernbedienung aktiviert werden kann. Bei meinen Tests funktionierte diese Option einwandfrei, sogar ein entsprechender Siri-Startton wurde ausgegeben, so dass der Nutzer weiß, ab wann ins Mikro zu sprechen ist. Ist die Eingabe beendet, wird eventuell für die Spracheingabe pausierte Musik selbständig wieder fortgesetzt. Einziges Manko: Das iPhone oder iPad darf nicht gesperrt sein, sonst kann die Siri-Funktion nicht genutzt werden. Android-Nutzer können sich über Google Now sogar Kalender-Benachrichtigungen, E-Mails und Textnachrichten sowie Social Media-Messages vorlesen lassen – in diesen Genuss kommen Apple-User leider nicht.

In dieser Preisklasse eher ungewöhnlich ist auch die Möglichkeit, sich den aktuellen Akkustand in der Menüzeile des iOS-Gerätes anzeigen zu lassen. Direkt neben dem Bluetooth-Symbol befindet sich dann ein kleines Batterie-Icon, das den ungefähren Akkuzustand des Kopfhörers ausweist. Ebenfalls überdurchschnittlich gut für das Preissegment unter 100 Euro im Kopfhörer-Bereich ist die Soundqualität des Jabra Halo Free. Hier kommt es zunächst einmal auch auf die Verwendung der richtigen Silikonstöpsel im Ohr an, damit sich der Klang entsprechend voll entfalten kann.

Mit einem Kaufpreis von aktuell unter 70 Euro – Jabra listet die InEars aktuell im eigenen Webshop zu einem Kurs von 79,99 USD – bekommt man klangtechnisch eine ganze Menge geboten. Zwar ist der Sound sicher nicht mit hochklassigen Exemplaren anderer Hersteller zu vergleichen, die gleich mehrere hundert Euro kosten, nichts desto trotz ist das Preis-Leistungs-Verhältnis exzellent. Ein warmer, leicht bassorientierter Sound, der auch die Höhen nicht zu vermissen weiß und zudem einiges an maximaler Lautstärke mitbringt, macht beim Musik hören sämtlicher Genres großen Spaß. Von Jabra ist man aber ehrlich gesagt auch nichts anderes gewohnt: Auch andere Kopfhörer des Herstellers haben uns bisher klanglich nie enttäuscht.

Sucht man demnach nach einem schlichten, aber versatilen InEar-Kopfhörer mit integrierter Siri-Steuerung, einer Möglichkeit, Anrufe anzunehmen und zu führen, einem Schutz gegen Staub und Spritzwasser, der zudem nicht mehr als 70 Euro kosten soll, ist der Jabra Halo Free definitiv einen genaueren Blick wert.

Jabra Halo Free
  • GNSTO
  • Elektronik

Der Artikel Jabra Halo Free: Neue sportliche Bluetooth-InEars mit Siri-Button und IP54-Wasserresistenz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sketch Me! Sketch&Cartoon

Mit Sketch Me! können Sie Ihre Fotos einfach in Cartoon- oder Skizzenbilder umwandeln.

Funktionen:
• 20 Effekte (schwarze Striche, weiße Striche, Pastell, Bleistiftskizze, Farbskizze, Briefmarke, Halbton, schraffierend, …)
• Kantenstärke und Deckkraftanpassungen
• Anpassungen für Kontrast, Helligkeit und Sättigung
• Speichern Sie die Ergebnisse im Fotoalbum
• Teilen Sie das Resultat auf Flickr, Facebook, Twitter, via E-Mail, …

WP-Appbox: Sketch Me! Sketch&Cartoon (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat-Betreiber plant angeblich Börsengang für Frühjahr

Snapchat-Betreiber plant angeblich Börsengang für Frühjahr

Laut Insiderberichten will das Unternehmen Ende März 2017 an der Börse sein. Die Bewertung könnte bei 25 Milliarden US-Dollar liegen, was eine deutliche Steigerung seit der letzten Finanzierungsrunde im Mai darstellen würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 schon auf 6 von 10 iOS-Geräten installiert

iOS 10

Apple kann mit der neuen iOS 10-Software offensichtlich überzeugen, denn mittlerweile sind schon 6 von 10 Nutzern auf die neue Software umgestiegen. Im Vergleich wurde iOS 9 deutlich langsamer verteilt und die Kunden mussten erst Vertrauen in die neue Software setzen. Diesmal hat es Apple aber deutlich besser gemacht und man kann davon ausgehen, dass Apple bald die Marke von 80 Prozent erreichen könnte. Auch dies würde für die Software und die dahintersteckende Stabilität sprechen.

iOS 10 ist wirklich gut
Auch wir sind der Meinung, dass iOS 10 nach iOS 9 wirklich wieder eine gute Software ist, die auch ohne große Fehler auskommt. Zwar hat man direkt bei der Aktivierung wieder einen Patzer gemacht, doch jetzt läuft es mit iOS 10 wirklich sehr gut. Auch im Alltag zeigt sich die Software von der besten Seite und wir können bis dato noch keinen Absturz oder einen groben Fehler vermelden. Natürlich gibt es kleinere Probleme wie zB jenes mit den individuellen Klingeltönen, aber dies wird hoffentlich mit dem nächsten Update behoben sein.

Wer also noch nicht auf die neue Software umgestiegen ist, sollte einmal darüber nachdenken ein Backup zu erstellen, um die neue Software zu installieren und auszuprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snagit 4 im Test – Professionelle Bildschirmaufnahmen für Mac

Snagit 4Bereits über 25 Jahre ist es her, als die erste Snagit Version für Windows veröffentlicht wurde. Bei den PC Benutzern hochgelobt, schaffte die Screenshot- (Bildschirmfoto-) Anwendung…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: "Unvergessliche Geschichten" im AppStore

Es ist mal wieder Freitag und das bedeutet, dass wir mal wieder einen genaueren Blick in den AppStore werfen. Bevor wir dabei später noch zu der regulären Folge der AppStore Perlen dieser Woche kommen, lenkt Apple unseren Blick mal wieder auf eine Auswahl von Apps, die sich in dieser Woche speziell auf das Thema "Unvergessliche Geschichten" bezieht. Unter diesem Titel stellt Apple auf einer Sonderseite im AppStore dabei aktuell diverse Spiele vor, denen gemein ist, dass sie allesamt auf eine tolle Hintergrundgeschichte aufsetzen und von denen sich einige auch schon in meinen AppStore Perlen wiederfanden. Wer also für das anstehende, wahrscheinlich wettertechnisch nicht ganz so gemütliche Wochenende noch Tipps für gute Unterhaltung sucht, wird ganz sicher in der folgenden Liste fündig:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amoklaufende Anzeigen: Spotify entfernt Malware-Lieferanten

Spotify Werbung 500Keine 24 Stunden nachdem der englische Telegraph über das Malware-Problem des Musik-Streaming-Dienstes Spotify berichtete, hat sich das Unternehmen nun zur Auslieferung der schadhaften Banner geäußert. In hauseigenen Support-Forum hat Spotify inzwischen eingeräumt, dass die Anzeigen-Auslieferung der Desktop-Applikation kurzfristig für die Verteilung von Schadcode zweckentfremdet wurde. Mittlerweile habe man die betreffenden Banner jedoch identifiziert und aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lemminge-Klon „Sticklings“ zwei Wochen nach Release schon kostenlos

Lemminge-Klon „Sticklings“ zwei Wochen nach Release schon kostenlos

Es ging mal wieder schnell bei Djinnworks. Nur zwei Wochen nach dem Release hat der österreichische Entwickler den Preis für sein neues Spiel Sticklings (AppStore) gesenkt.

Da die Universal-App bisher 0,99€ gekostet hat, ist klar, was der Download nun kostet: nichts. Damit könnt ihr das Spiel bereits zwei Wochen nach dem Release kostenlos auf euer iPhone und iPad laden.
Sticklings für iOS
Zudem geht mit der Preissenkung auch ein kleines Update einher. Dieses erweitert das Spiel um drei neue Level, vereinfacht und verbessert einige bestehende Level, behebt ein Problem mit den Bomben und bringt einige weitere Verbesserungen mit sich.

Klassisches Lemminge-Gameplay

Sticklings (AppStore) ist ein Klon des Klassikers „Lemminge“, bei dem ihr Strichmännchen durch hindernisreiche Level lotsen müsst. Dafür weist ihr ihnen spezielle Fähigkeiten wie das Bauen von Treppen zu, um die vorgegebene Anzahl an Strichmännchen zum Levelziel laufen zu lassen. Solider Lemminge-Klon, über den ihr hier mehr erfahren könnt und den ihr aktuell kostenlos auf euer iPhone und iPad laden könnt.

Sticklings iOS Trailer

Der Beitrag Lemminge-Klon „Sticklings“ zwei Wochen nach Release schon kostenlos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Verkauf weiter im Aufwind – Analyst korrigiert Prognose nach oben

Der gute Quartalsbericht eines Apple-Zulieferers stimmt die Analysten an der Börse positiv. RBC Capital Markets geht von einem erfolgreichen Weihnachts-Verkauf aus. Die bisherige iPhone-Verkaufsprognose der Wall Street sei zu tief gestapelt, meint Analyst Amit Daryanani von RBC.

18550-17630-18482-17420-iphone7plus-l-l

In seiner Analyse geht Daryanani auf die letzte Bilanz des Apple-Zulieferers Dialog Semiconductor ein. Dieser hatte seine Bilanz für das dritte Quartal erst am Mittwoch vorgelegt. Daraus gehe hervor, dass Apple seine iPhone-Bestellzahlen angehoben hat. Laut Daryanani könne Apple mit einem Einnahmeplus von 13 Prozent rechnen – im Vergleich zu den bisherigen Erwartungen.

13 Prozent mehr als erwartet

Bisher war der Zulieferer Dialog Semiconductor von gut 300 Millionen US-Dollar an Einnahmen ausgegangen. Nun liege die Prognose bei knapp 350 Millionen. Das ist natürlich ein spürbarer Sprung nach oben.

Apple ist der wichtigste Abnehmer des Herstellers Dialog. Über drei Viertel der Einnahmen des Unternehmens fließen dank der Verträge mit Cupertino.

Als Gründe führt er unter anderem die Beliebtheit des größeren und damit auch teureren iPhone 7 Plus an, aber auch das explosive Debakel beim Konkurrenten Samsung. Dieser musste einen Großteil der ersten Samsung Galaxy Note 7 Smartphones wegen eines gefährlichen Defekts zurückrufen. Das kam bei den Kunden weniger gut an, ein Teil der Enttäuschten Note-Nutzer spielte daraufhin mit dem Gedanken, zu Apple zu wechseln.

Laut RBC hat sich der Anteil der Kunden, die das größere iPhone mit 5,5-Zoll-Screen bevorzugen, im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozentpunkte auf 46 Prozent erhöht. Abstriche machen viele beim Speicher. Das aktuell angebotene Minimum von 32 Gigabyte Speicher reiche vielen Kunden aus.

44 Millionen iPhones im 3. Quartal

RBC schätzt die iPhone-Verkaufszahlen insgesamt auf 44 Millionen Geräte im dritten Quartal. Im vierten Quartal werde die Zahl auf sage und schreibe 79 Millionen steigen. Dementsprechend kletterten die Einkünfte aus dem iPhone-Verkauf allein von 47 auf 79 Milliarden US-Dollar, so prognostiziert Daryanani. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo: Bericht über Arbeit für Geheimdienst ist "irreführend"

Verwirrende Verkehrszeichen

Mit einer Art Dementi reagiert Yahoo auf einen Bericht, wonach es für einen US-Geheimdienst widerstandslos alle Kundenmails gescannt haben soll. Die beschriebene Software existiere in Yahoos Systemen nicht. Ob sie 2015 installiert war, lässt Yahoo offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Eddy Cue ändern jetzt die Strategie: iCloud und Apple Music bald fehlerfrei?

Jemand bei Apple hat ausgeplaudert, dass hinter den Kulissen die Fäden nun anders gesponnen werden sollen. Der iPhone-Hersteller wird diverse Entwicklerteams zusammenziehen und erhofft sich durch die gemeinsame Arbeit an Projekten wie iCloud, Siri oder Apple Music, dass die Services davon profitieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prisma: Beeindruckende Effekte-App verwandelt ab sofort auch Videos

Prisma zählt ohne Zweifel zu den beliebtesten Foto-Apps des Jahres. Jetzt werden auch Videos unterstützt.

Prisma

Knapp 2.000 Bewertungen mit einem Schnitt von viereinhalb Sternen sprechen eine deutliche Sprache. Und spätestens seit bei Prisma (App Store-Link) nicht mehr bei allen Effekten ein Upload der Fotos auf die Server der Entwickler notwendig ist, ist die kostenlose iPhone-App eine echte Empfehlung. Im Handumdrehen können mit Prisma beeindruckende Kunsteffekte für Fotos erzielt werden.

Und ab sofort nicht mehr nur das: Mit dem gestern Abend veröffentlichten Update auf Version 2.6 unterstützt Prisma auch Videos. Glücklicherweise ist die neue Funktion ähnlich einfach zu nutzen: Einfach im Video-Modus einen kleinen Clip aufnehmen oder ein Video aus der Bibliothek auswählen. Bis zu 15 Sekunden am Stück kann Prisma danach mit einem von zehn verschiedenen Effekten versehen.

Konvertierung von Videos mit Prisma dauert fast eine Minute

Da die gesamte Konvertierung auf dem iPhone abläuft, sollte man allerdings etwas Zeit mitbringen: Selbst auf dem brandneuen iPhone 7 musste ich knapp 50 Sekunden warten, bis das Video erstellt war. Immerhin: Probiert man mehrere Effekte für ein Video aus, muss jeder Effekt nur ein einiges Mal berechnet werden. So spart man sich beim späteren hin und her etwas Zeit. Die neue Video-Funktion ist nicht auf allen Geräten verfügbar und funktioniert erst ab dem iPhone 6 oder neuer. iOS 10 muss ebenfalls installiert sein.

Die Resultate sind ähnlich wie bei den Fotos natürlich vom Ausgangsmaterial abhängig. Ich bin aber auch hier der Meinung, dass Prisma wirklich beeindruckende Ergebnisse liefert. Letztlich darf man ja auch nicht vergessen, dass es sich um eine Gratis-App ohne In-App-Käufe handelt.

Damit ihr bereits vor dem Download des Updates sehen könnt, was euch erwartet, haben wir ein Video für euch erstellt. Wir sind natürlich gespannt, was ihr alles mit Prisma zaubert – schickt uns eure Beispiele einfach in den Kommentaren.

WP-Appbox: Prisma: Free Photo Editor, Art Filters Pic Effects (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Prisma: Beeindruckende Effekte-App verwandelt ab sofort auch Videos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music ab sofort auch mit inoffiziellen, von Nutzern hochgeladenen Remixen

Einer der letzten großen Vorteile die Soundcloud gegenüber Apple Music noch hatte, gehört seit der vergangenen Nacht der Vergangenheit an. Dort konnten die Nutzer bislang exklusiv eigene, unoffizielle Remixe hochladen, die die Labels selber nicht angeboten haben. Dank eines im März mit dem Rechteverwalter Dubset abgeschlossenen Deals steht diese Möglichkeit nun auch auf Apple Music zur Verfügung. Als erster Titel ist dabei der Remix von Anderson.Paaks Room in Here aus der Feder des Will Smith Buddys DJ Jazzy Jeff inzwischen verfügbar. Aktuell tauchen noch keine Multi-Song Mixsets auf, die DJs unter anderem gerne nach ihren Auftritten verteilen. Dies dürfte allerdings nur eine Frage der Zeit sein, zumal Dubset auch hier über die entsprechenden Verträge und Rechte verfügt. Dabei scannt das Unternehmen den kompletten Mix und erkennt dabei die verschiedenen Songschnipsel. Auf dieser Basis werden die ursprünglichen Künstler anschließend entlohnt.

Während Apple Music mit der Verfügbarkeit der unoffiziellen Remixe einen echten Mehrwert gewinnt, dürfte die Attraktivität einer Übernahme von Soundcould deutlich gesunken sein. Unter anderem soll hieran auch Apples Konkurrent Spotify interessiert gewesen sein. Dort hat man aber nun ebenfalls diese Inhalte bereitstellen können. (via TechCrunch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 unbrauchbar – ab Werk auf falsche Apple ID angemeldet

Ein neuer Fehler macht die Runde, der iPhone 7 und 6s Modelle unbrauchbar macht.

Einige Nutzer berichten davon, dass ihre neuen iPhones sich nicht aktivieren lassen, da sie – offenbar ab Werk – schon auf andere Accounts registriert sind. Ein Nutzer bekam vom Support die Antwort, dass man ihm sein Gerät umtauschen müsse.

iPhone 7 Wallpaper alle Farben

Neue iPhones auf falschen Account registriert

Bei den Käufen handelt es sich um Bestellungen direkt von Apple und nicht über etwaige Zwischenhändler. Aktuell ist nicht bekannt, woher der Fehler stammt und Apple hat sich noch nicht offiziell dazu geäußert, wie MacRumors berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2015 vs. 2016: Apple-Watch-Verkäufe sollen sinken

Der renommierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo musste seine Prognose für die Verkaufszahlen der Apple Watch nach unten korrigieren. Der Experte geht davon aus, dass Apple in diesem Jahr nicht wie bisher angenommen 10 bis 10,5 sondern nur 8,5 bis 9 Millionen Apple Watches verkaufen wird. 2015 sollen noch 10,4 Millionen Geräte über die Ladentheken gewandert sein.

Apple hat kürzlich sein neues Lineup präsentiert. Die Series 2 weist ein sehr ähnliches Design zur ersten Apple Watch auf, Kuo hat...

2015 vs. 2016: Apple-Watch-Verkäufe sollen sinken
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karten-App “Pocket Earth Pro” jetzt gratis und mit iPad Pro-Support

Die Karten-App “Pocket Earth Pro” ist nur für sehr kurze Zeit kostenlos.

Pocket Earth PRO

Hier heißt es schnell sein: Sichert euch den Gratis-Download von Pocket Earth Pro (App Store-Link) sofort, denn die Entwickler bieten solche Aktionen immer nur sehr kurz an. Der Download ist 51,9 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und in deutscher Sprache vorliegend.

Das gestrige Update verbessert die Darstellung auf dem großen iPad Pro, zusätzlich haben die Macher den Split Screen hinzugefügt, um so zwei Apps nebeneinander nutzen zu können. Ebenso verbessert wurden die Fotos sowie die Such-Funktion.

Nachdem die Karten der ausgewählten Regionen oder Länder einmal auf dem iPhone oder iPad gespeichert sind, kann man sie in Pocket Earth Pro ohne Internetverbindung nutzen. Die Ortung funktioniert per GPS-Chip (beim iPad nur in der Cellular-Version verbaut) und ist weltweit gratis. Besonders praktisch ist das in abgelegenen Gebieten mit schlechtem Empfang oder im Ausland, wo man ja normalerweise kein Internet-Volumen hat.

Pocket Earth Pro

Die Karten von Pocket Earth Pro zeigen dabei interessante Plätze, Sehenswürdigkeit, Restaurants, Bars, Straßenbahn- und Bushaltestellen und vieles mehr an. Mit mehr als 100.000 Wikipedia-Artikeln können auch Informationen direkt vor Ort abgerufen werden. Außerdem kann eine Route im Vorhinein geplant und offline gespeichert werden, damit man sie später ganz bequem abrufen kann.

Mit Favoriten, einem Radfahrer-Kartenmodus und vielen Kurzinformationen zu den POIs, bietet Pocket Earth PRO wirklich sehr detaillierte Offline-Karten mit diversen Zusatzfunktionen. Das Layout ist dabei sehr gelungen und gefällt mir persönlich besser als bei den Konkurrenten. “Seit letzten Sommer nutze ich jedoch nur noch Pocket Earth. Das ist wesentlich schneller beim Zoomen und Aufbau der Vektorgrafiken, flexibler und kann bei vorhandener Funkverbindung sogar mit den Offlinekarten navigieren”, hat appgefahren-Leser Wizard unter einem älteren Artikel verlauten lassen. Optional könnt ihr für einmalig 4,99 Euro auch die topografischen Karten freischalten.

WP-Appbox: Pocket Earth PRO Offline Maps & Travel Guides (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Karten-App “Pocket Earth Pro” jetzt gratis und mit iPad Pro-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übernahmegerüchte um Twitter: Apple, Google und Disney winken ab

Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren Übernahmegerüchte rund um den Kurznachrichtendienst Twitter. Nun scheint die heiße Phase eingeleitet zu sein. Während sich der Dienst als eines der Aushängeschilder des einstigen Web 2.0 etabliert und heute mit über 300 Millionen aktiven Nutzern einen festen Platz in der Onlinewelt hat, fehlt Twitter nach wie vor ein funktionierendes Geschäftskonzept. Aus diesem Grunde soll der Dienst nun in die Hände eines großen Technologiekonzerns übergeben werden, um Twitter endlich profitabel zu machen. Beinahe schon logisch, dass dabei auch immer wieder Namen wie Apple und Google fallen. Beide Unternehmen haben den Informationen der Kollegen von re/code zufolge jedoch bereits abgewunken. Auch der Disney-Konzern soll angeblich kurzzeitig über eine Übernahme nachgedacht, dies aber inzwischen ebenfalls wieder verworfen haben.

Die Börse reagierte bereits empfindlich auf die Meldungen, wonach sich die drei Konzerne von einer Twitter-Übernahme verabschiedet haben. So gab der Aktienkurs von Twitter um fast 10% nach. Dennoch soll weiter nach einem potenten Käufer von Twitter gesucht werden. Derzeit hat angeblich das US-Unternehmen Salesforce, welches verschiedene Online-Geschäftslösungen anbietet, die besten Karten. Hier könnte Twitter künftig als Kommunikationsportal im Bereich von Kunden- und Supportdiensten eingesetzt werden. Eine offizielle Stellungsnahme zu den Gerüchten gibt es allerdings bislang nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: So leicht können Sie Webseiten nach Begriffen durchsuchen

Apples hauseigener Browser steckt voller cooler Funktionen, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Nicht erst seit iOS 10 kann man beispielsweise Seiten auf einfachste Art nach Schlüsselwörtern durchsuchen. Wir möchten Ihnen im folgenden Artikel zwei Möglichkeiten zur Suche aufzeigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixagram

Erstellen Sie auf einfache Weise atemberaubende Bilder mit Pixagram, und teilen Sie sie mit Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk.

Fügen Sie einzigartige Filter, Effekte und Rahmen hinzu, um ein tolles Designerstück zu erhalten!

** Features **
• Farbfilter wie Lomo, Vintage, … 
• Lichteffekte oder Overlays wie Bokeh, Leak
• Rahmenbegrenzungen wie Instant, Grunge, Viewfinder, Film, …
• Instafit
• Orton-Effect
• Filmkörnung hinzufügen
• Passen Sie Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Belichtung, Vitalität, Temperatur an
• 30+ Schriftarten zum Hinzufügen von Text zu Ihren Fotos
• Vignettierung
• Auf Ihrem Gerät sichern
• Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Instagram, Twitter, Facebook, via E-Mail, …
• Hochauflösender Export

WP-Appbox: Pixagram (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 7. Oktober (2 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 6:52 Uhr – Amazon Music: Startseite verbessert +++ Amazon Music (App Store-Link) ist für Prime-Nutzer eine kostenlose Möglichkeit zum Musikhören. Mit dem neuesten Update liefert die App eine neue Startseite mit noch mehr persönlichen Empfehlungen.
+++ 6:50 Uhr – Rome Total War: Bald auch auf dem iPad +++ Das bekannte Strategie-Spiel Rome: Total War wird bereits in Kürze auch für iPhone und iPad verfügbar sein und knapp 10 Euro kosten. Nähere Informationen zum Spiel gibt es auf dieser Webseite.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 7. Oktober (2 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJ-Mixe bei Apple Music & Spotify: Erste Tracks online

Shortnews: Bei Apple Music und Spotify sind ab heute die ersten Früchte aus der Kooperation mit Dubset bemerkbar.

Dubset ist ein Unternehmen, das die Vergütung für DJs und gesampelte Künstler regelt. Dadurch wird es DJs ermöglicht, legal Remixe und Mixe bei Spotify und Apple Music hochzuladen. Gleichzeitig werde im Hintergrund dafür Sorge getragen, dass der Veröffentlicher „fair bezahlt“ wird. Große Labels scheuen sich wegen Rechte-Problemen davor.

img_0121

Bislang war Soundcloud einer der wenigen Anbieter für solche DJ-Tracks. Der Deal mit Dubset dürfte dieses Alleinstellungsmerkmal für die Zukunft zumindest etwas einschränken. Soundcloud ist ohnehin schon finanziell angeschlagen und befindet sich daher in Verkaufsgesprächen, unter anderem mit Spotify.

Mit „Room In Here“ von Anderson .Paak ist der erste derartige Track sowohl bei Spotify als auch bei Apple Music online. Im nächsten Schritt der Vereinbarung wird Dubset neben solchen Single-Song Mixes auch Multi-Song Tracks einspielen dürfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Brexit: Apple plant «atemberaubenden» Campus in London

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marketing-Guru: Apple sollte seinen Namen ändern

Heute ist Apple der bekannteste Name der weltweiten Tech-Industrie.


Und niemand würde allen Ernstes vorschlagen, dass sich Apple einen anderen Namen zulegt. Das war allerdings früher mal anders, wie Mitgründer Steve Wozniak jetzt verriet.

Steve Wozniak Wikipedia

Demnach schlug ein selbst ernanntes Marketing-Genie den beiden Steves Jobs und Wozniak in der Gründungsphase von Apple vor, sich umzubennen. Ziel war demnach ein „etwas nerdigerer Name“.

Wozniak auf dem aktuellen „Festival of Marketing“: „Unsere Werbeagentur forderte von uns, dass wir den Namen Apple streichen, weil er nichts über die Leistungsfähigkeit unserer Computer aussagt. Wer versuchten ihnen klarzumachen, dass der Name Sinn macht, sobald unsere Produkte zuhause bei den Leuten stehen, und dass Apple ein guter Name für solch eine familienorientierte Marke ist.“

CultofMac hat zudem mit Rob Janoff gesprochen, dem Designer, der Apples legendäres Logo entworfen hat: „Steve Jobs wollte für Logo und Schrift nichts zu Nerdiges, das an Roboter erinnert. Es sollte vor allem sympathisch wirken.“

Executek statt Apple?

Es gab übrigens durchaus alternative Namen, die die Steves für ihr junges Unternehmen im Auge hatten. Aus heutiger Sicht klingen sie alle reichlich gruselig: Matrix Electronics, Personal Computer Inc. und Executek.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recorder Pro – Tags, Memos, Fotos, Markers & Passwortgeschützt

Dies ist eine leicht zu bedienende und dennoch leistungsstarke Aufnahme-App.

FUNKTIONEN:

● Passwortgeschützt
● Tags 
● Memos 
● Fotos
● Markers
● Favorisieren 
● iCloud
● Archivieren
● Video
● PDF 
● Bereitstellen

WP-Appbox: Recorder Pro - Tags, Memos, Fotos, Markers & Passwortgeschützt (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noiseless CK 1.3.2 - $59.99



Noiseless CK (was Noiseless Pro) breathes new life into every photo! When taking photos in low light situations, every smartphone, compact camera, or DSLR creates "noise", small color or light speckles that can ruin an otherwise cool photo. Noiseless CK cleans up digital noise fast, with advanced technology to retain sharp details, with one-click operation, and at an affordable price. Make hand-held shots look like you used a tripod! Noiseless CK features a handful of features designed specifically for the professional photographer -- including additional presets, Adobe app plugin support, and even more advanced controls for detail recovery. Check out the standard version of Noiseless, which only functions as a standalone app, here.

Features
  • Use Noiseless CK as a standalone app or as a plugin for your favorite editor
  • Revolutionary smart noise-reduction technology
  • Pixel-perfect detail recovery after noise reduction
  • One-click presets for quick, flawless results
  • Proprietary RAW noise-reduction technology
  • Advanced technology for smartphone photos
  • Powerful adjust panel for fine-tuning your results


Version 1.3.2:
  • Now compatible with OS X 10.12 Sierra


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: