Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

100 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. Oktober 2016

Mac-Keynote am 24. Oktober?

Bei der letzten Keynote im September gab es keine Neuigkeiten zu neuer Mac-Hardware. Im Oktober soll es nun aber soweit sein, schenkt man einem Bericht von The Apple Post Glauben. Mit Verweis auf mehrere Quellen berichten die Kollegen, dass ein entsprechendes Event für Montag, dem 24. Oktober, geplant sei.

Ein paar Produkte hätte Apple in diesem Jahr jedenfalls noch in der Pipeline. Da...

Mac-Keynote am 24. Oktober?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

39 KW 2016

Diese Woche mit einer Kunst-Ausgabe.

  • Keine Ahnung ob Verdi am Rhein gewesen war, wenn ja, hätte er sicher seine helle Freunde daran. Wie ich jetzt darauf komme? Ganz einfach: Michael Apitz , der Künstler mit dem meine private Bildersammlung damals anfing, veröffentlichte ein Kunstbuch das sich nur um den Rhein dreht. “Michael Apitz – Vom Rhein”. Selbstverständlich gekauft und förmlich in den wunderschönen Bilder versunken. Dazu gibt es auch wunderschöne Gedichte, passend zum Rhein.
  • Und wo bleibt Verdi? Gestern Abend großes Highlite: erste Oper gesehen. Auf ARTE – Verdi – La Traviata. Regie führte Sofia Coppola (seit Lost in Translation, meine Favoritin) Roben schneiderte Valentino und Deko steuerte Nathan Crowley bei. (bekannt aus Interstellar, Mission Impossible 2 und Batman Triologie). Fazit? Wunderbar!!! Lief natürlich in O-Ton mit Untertitel und dank MediaBox werde ich sie sicher noch 1x ansehen müssen. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aurora HDR 2017 im Hands-on

Macphun hat mit Aurora HDR 2017 die neueste Version seiner Fotosoftware vorgestellt, mit der aus Einzelbildern oder Belichtungsreihen Fotos mit erhöhtem Blendenumfang errechnet werden können. Die Stapelverarbeitung und eine schnelle Rohdatenberechnung, sowie neue Werkzeuge zur Bildbearbeitung sind neu dazugekommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: iPhone 7 (Plus)

iPhone 7 im Test. Anfang September vorgestellt, fand der iPhone 7 Verkaufsstart am 16. September statt. Das Gerät ist somit seit einigen Tagen in unseren Händen und wir können mittlerweile ein recht gutes Feedback im Testbericht zum iPhone 7 geben.

iphone7_plus_test_8

iPhone 7 (Plus)  im Test

Als die ersten Gerüchte zum iPhone 7 auftauchten, waren wir zunächst skeptisch, ob Apple im Vergleich zum Vorgängermodell einen ganzen oder nur einen halben Schritt nach vorne machen wird. Es hieß, dass das Design nahezu unverändert bleibt und auch in Sachen Funktionsumfang waren die ersten Gerüchte eher zurückhaltend. Mittlerweile ist das iPhone 7 auf den Markt und zum Glück hat es Apple geschafft, viele kleine aber feine Verbesserungen in dem Gerät zu implementieren. Alles in allem ein ganzer Schritt nach vorne, auch wenn sich beim Design nicht viel verändert hat. Wir möchten euch in unserem iPhone 7 Test sagen warum.

An dieser Stelle sei gesagt, dass wir uns in erster Linie auf das 5,5 Zoll iPhone 7 Plus bei unserem Testbericht konzentriert haben. Aufgrund der Tatsache, dass uns auch ein 4,7 Zoll iPhone 7 vorliegt, gehen wir natürlich auch auf dieses in unserem Testbericht ein. Zudem behandeln wir primär die Veränderungen des iPhone 7 im Vergleich zum Vorgängermodell.

Design

Wenn man über ein iPhone Modell spricht, muss man natürlich auch über das Design sprechen. Die rein optischen Veränderungen zwischen dem iPhone 6, iPhone 6S und iPhone 7 sind nur minimal. Drei Dinge fallen direkt ins Auge und dazu gesellen sich die neuen Farboptionen, die Apple für das Gerät bereit stellt.

In erster Linie erkennt man an der Gehäuserückseite, dass es sich um ein iPhone 7 handelt. Apple verzichtet auf die Antennenquerstreifen und lässt die Antennenstreifen nur noch an der Gehäusekante entlang laufen. Dadurch wirkt die Rückseite in unseren Augen „cleaner“ und passt besser ins Gesamtkonzept. Viele Anwender kritisierten die Querstreifen und dieser Kritik hat sich Apple augenscheinlich angenommen.

iphone7_plus_test_6

Der zweite Punkt, an dem man recht schnell erkennen kann, ob es sich um ein iPhone 6S (Plus) oder iPhone 7 (Plus) handelt, ist die Kamera. Apple hat das Kamerasystem überarbeitet (dazu später mehr) die Kameralinse leicht verlegt und zudem dem iPhone 7 Plus ein Dual-Kamerasystem mit Tele- und Weitwinkel-Objektiv verpasst.

Punkt 3 ist der Kopfhöreranschluss. Apple verzichtet beim iPhone 7 auf den klassischen 3,5mm Klinkenanschluss und setzt stattdessen auf Lightning- und Bluetooth-Kopfhörer.

Beim Thema Optik müssen wir noch über die neuen Farben reden. Apple bietet das iPhone 7 im Vergleich zum iPhone 6S in insgesamt fünf anstatt vier Farben an. Aus dem Lineup-Up des iPhone 6S (Roségold, Gold, Silber und Spacegrau) ist Spacegrau herausgefallen, dafür hat Apple mit Schwarz (matt) und Diamantschwarz (glossy) zwei neue Farben aufgenommen. Hier sei zu erwähnen, dass Diamantschwarz nur bei den Speichergrößen 128GB und 256GB verfügbar ist.

Uns gefallen die beiden neuen Schwarz-Farben richtig gut. Insbesondere das Diamantschwarz harmoniert sehr vorzüglich mit der schwarzen Front und dem Display. Allerdings ist das diamantschwarze Modell auch anfällig für Fingerabdrücke und leichte Kratzer. Apple empfiehlt den Einsatz eines Cases. Aber auch das matte Schwarz sieht sehr gut aus und wir empfinden es als gelungen, dass Apple auf Spacegrau verzichtet und zwei dunklere Töne anbietet.

Wir hatten bereits alle Farbvarianten in unseren Händen. Klar, Farbe ist geschmackssache. Schwarz und Diamantschwarz tun dem iPhone 7 Lineup gut. Beide Farben werden ersten Rückmeldungen zufolge auch vom Endkunden besonders gut angenommen.

Display

Apple setzt beim 4,7 Zoll Modell nach wie vor auf eine Auflösung von 1334 x 750 Pixel (326ppi), beim 5,5 Zoll Modell sind es 1920 x 1080 Pixel (401ppi). Soweit so gut. Nichtsdestorotz bringt das iPhone 7 Display Verbesserungen mit sich. Das Display ist im Vergleich zum Vorgänger 25 Prozent heller. Die maximale Helligkeit liegt bei 625 cd pro Quadratmeter. Dies macht sich in erster Linie in Umgebungen bemerkbar, in denen es hell ist, so z.B. bei direktem Sonnenlicht. Im direktem Vergleich zum iPhone 6S macht sich dies bemerkbar und ist mit dem bloßen Auge erkennbar. Darüberhinaus verbaut Apple beim neuen iPhone 7 ein Display mit großem Farbumfang (P3). Farben werden noch realistischer dargestellt, was sich unter anderem zeigt, wenn ihr geschossene Fotos aus dem Display mit der Realität vergleicht.

Die volle Displayhelligkeit wird übrigens nur erreicht, wenn ihr euer iPhone auf „Auto-Helligkeit“ in den Einstellungen gesetzt habt.

Leistung

a10_chip_iphone7

Apple verbaut beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus den neuen A10 Fusion Chip. Dieser verfügt über vier Prozessorkerne, zwei Hochleistungskerne und zwei Kerne, die besonders stromsparend arbeiten. Die effizienten Kerne benötigen gerade mal 20 Prozent des Strombedarfs der Hochleistungskerne.

Das iPhone 7 entscheidet, welche Prozessorkerne zum Einsatz kommen. Zockt ihr ein grafikintensives Spiel, so werden die leistungsstarken Kerne genutzt, schreibt ihr beispielsweise eine Mail kommen die leistungseffizienten Kerne zum Einsatz.

iphone7_geekbench

Wir haben mittlerweile schon einige „Aufgaben“ mit dem iPhone 7 erledigt, Spiele angezockt, Videos gerendert, Filme geguckt, verschiedene Apps geöffnet, etc. pp. Zu keinem Zeitpunkt hatten wir das Gefühl, dass der Prozessor an seine Grenzen kommt. Im Vergleich zum A9-Chip beim iPhone 6S wirkt alles nochmal einen Tacken schneller, wenn gleich auch der A9 schon ziemlich schnell ist. Apple bewirbt den A10 Fusion damit, dass dieser bei der CPU bis zu 2x schneller und bei der GPU bis zu 3x schneller als der A8 beim iPhone 6 ist

Blicken wir noch auf die reinen Geekbench-Werte. In unserem Test kam das iPhone 7 Plus auf einen Geekbench Benchmark-Wert auf 3443 (Single-Core) und 5612 (Multi-Core). Im Vergleich dazu verbuchte das iPhone 6S Plus im letzten Jahr 2491 (Single-Core) und 4368 (Multi-Core).

Kamerasystem

Das neue Kamerasystem des iPhone 7 und iPhone 7 Plus gehört zweifelsfrei zu den Highlights des Gerätes. Apple hat das Kamerasystem deutlich aufgewertet. Dabei muss man allerdings zwischen dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus sowie zwischen der Front- und rückseitigen Kamera unterscheiden.

iphone7_plus_kamera_test_1

Das Kamerasystem ist übrigens ein Punkt, warum wir uns für das 5,5 Zoll iPhone 7 Plus entschieden haben. Apple verbaut ein Dual-Kamerasystem mit 12MP Weitwinkel und 12MP Telewinkel-Kamera. Beim Weitwinkel setzt Apple auf eine f/1.8 Blende, beim Teleobjektiv kommt eine f/2.8 Blende zum Einsatz. Dies ermöglicht es Apple einen 2-fach optischen Zoom unterzubringen. In Kombination mit dem Digital-Zoom könnt ihr bis zu 10-fach heranzoomen. Apple setzt auf eine optische Bildstabilisierung (kommt seit dem iPhone 7 auch beim 4,7 Zoll zum Einsatz), ein überarbeitetes Objektiv mit 6 Elementen) sowie einen neuen Bildsignalprozessor, der über 100 Milliarden Berechnungen innerhalb von Millisekunden durchführt.

iphone7_plus_test_7

Auch beim Blitz hat Apple nachgebessert (iPhone 7 und iPhone 7 Plus). Der Hersteller verbaut einen 4-fach LED True Tone Flash. Bisher kam ein 2-fach LED True Tone Flash zum Einsatz. Dieser sorgt dafür, dass Farben mit Blitz weniger verfälscht aufgenommen werden.

Der FaceTime HD Frontkamera hat Apple auch ein Upgrade verpasst (iPhone 7 und iPhone 7 Plus). Ab sofort kommt eine 7MP Kamera anstatt einer 5MP Kamera zum Einsatz. Diese nutzen wir in erster Linie für FaceTime-Anrufe und ab und zu für Selfies. Mann kann bei der Videotelefonie erkennen, dass die Bildqualität verbessert wurde. Insbesondere bei schwierigen Lichtverhältnissen hat die Frontkamera an Qualität dazu gewonnen. Das Gleiche gilt übrigens auch für Selfies. Auch hier gibt es bei schlechtem Licht einen Sprung nach vorne.

iphone7_plus_kamera_test_5 iphone7_plus_kamera_test_3 iphone7_plus_kamera_test_2

Seit dem iPhone 7 / 7 Plus Verkaufsstart haben wir die Kamera des Gerätes bereits mehrfach im Einsatz gehabt. Es wurden Fotos geschossen, Videos aufgenommen und FaceTime Anrufe geführt. Die Qualität der Kamera kann sich absolut sehen lassen. Wir haben euch hier im iPhone 7 Testbericht, ein paar Demo-Fotos der Kamera hinterlegt.

Besonders freuen wir uns auf den neuen Portrait-Modus, den Apple mit iOS 10.1 einführen wird. Leider hat es Apple nicht geschafft, diesen in iOS 10 unterzubringen. Besser man verzichtet zunächst auf das Features und stellt dieses später als kostenloses Update bereits, als eine halbfertige Funktion zu implementieren.

iphone7_plus_bokeh

Der Portrait-Modus ermöglicht es euch, Portraits aufzunehmen und wie bei einer digitalen Spiegelreflexkamera den Hintergrund verschwommen darzustellen. Das Ganze ist softwarebasiert und der erste Eindruck im Rahmen der Beta-Phase ist sehr vielversprechend. iOS 10.1 und der Portrait-Modus dürften dafür sorgen, dass die iPhone-Kamera noch öfters zum Einsatz kommen wird.

Schutz vor Spritzwasser und Staub

Auch wenn das iPhone 6S nicht bei jedem Wassertropfen beschädigt wurde, ist es löblich, dass Apple den Schutz des iPhone 7 deutlich verbessert hat. Apple hat die neue iPhone-Generation nach IP67 klassifiziert. Dies bedeutet, dass die Geräte bis zu 30 Minuten 1 Meter unter Wasser problemlos überleben. Zudem sind die Geräte staubgeschützt.

iphone7_wasser

Verschiedene Maßnahmen seitens Apple haben dazu geführt, dass das iPhone 7 nach IP67 klassifiziert werden konnte. Apple setzt im Gehäuseinneren viel Kleber und verschiedene Dichtungen ein, um Wassereintritt zu verhindern. Zudem sorgt der Wegfall des klassischen 3,5mm Kopfhöreranschlusses dafür, dass das Gerät besser gegen Wasser geschützt ist. Last but noch least sorgt der überarbeitete Homebutton (kein mechanischer Button mehr) dafür, dass kein Wasser ins Gehäuseinnere tritt.

Wir hatten zwar ein mulmiges Gefühl, dies hielt uns jedoch nicht davon ab, unserem iPhone 7 Testgerät ein kleines Wasserbad zu gönnen. Nach diesem konnte das Gerät problemlos weitergenutzt werden. Apple hält für euch ein paar Infos bereit, was ihr im Umgang mit Wasser beachten solltet.

Homebutton

Wir hatten es gerade schon angedeutet, Apple hat den Homebutton überarbeitet. Hat Vorteile, aber auch einen kleinen Nachteil. Bis dato und seit dem Original iPhone aus dem Jahr 2007 hat Apple einen mechanischen Homebutton verbaut. Dieser ließ sich leicht ins Gehäuse hineindrücken und erfüllte so seine Aufgabe. In diesem Jahr und beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus verbaut Apple einen touch-sensitiven Homebutton mit haptischem Feedback. Was bedeutet dies? Apple verzichtet auf einen physikalischen Homebutton, der sich leicht ins Gehäuse hineindrücken lässt. Stattdessen verbaut Apple ein „Mini-Trackpad“ wie wir es vom MacBook kennen. Drückt man seinen Finger auf diesen, so erhält man ein haptisches Feedback der verbauten Taptic Engine. Diese simuliert, dass ihr einen Knopf drückt.

iphone7_plus_test_4

Muss man sich am Anfang erstmal dran gewöhnen. Wenn man jahrelang einen klassischen Homebutton gewöhnt ist, so fühlt sich das zunächst komisch an. Mit der Zeit gewöhnt man sich allerdings dran und empfindet den neuen Homebutton als normal. In den iPhone 7 Einstellungen könnt ihr übrigens auswählen, wie stark das Feedback sein soll, wenn ihr den Button drück. Drei verschiedene Stärken stehen bereit, wir haben uns aktuell für die mittlere entschieden.

Der neue Homebutton sorgt dafür, dass Apple das Gerät besser gegen Wasser und Staub schützen konnte. Klar, eine weitere Öffnung ins Innere des Gerätes wurde eliminiert, und so kann durch den neuen Homebutton kein Wassers ins Gehäuse dringen.

Stichwort: Hautkontakt. Der Homebutton beim iPhone 7 erfordert Hautkontakt (alternativ: Smartphone-Handschuhe). Der kleine Metallring um den Homebutton erkennt, ob euer Finger aufliegt. Nur dann wird der Homebutton freigeschaltet. Probiert mal den Homebutton durch ein Stück Stoff (z.B. euer T-Shirt) zu drücken. Dies wird nicht funktionieren. Zumindest solltet ihr das beim Gebrauch mit Handschuhen im Hinterkopf behalten. Zur Bedienung des Display wurde schon eh und je „Smartphone-Handschuhe“ benötigt, nun auch für den Homebutton.

iphone7_homebutton_taptic_engine

Der neue Homebutton funktioniert übrigens nur, wenn das Gerät eingeschaltet ist. Bei einem ausgeschalteten iPhone passiert beim Drücken des Buttons nichts. Einfach mal ausprobieren. Dies hat auch zur Folge, dass Apple den erzwungenen Neustart äbgeändert hat und nun nicht mehr der Homebutton parallel zum Power-Button gedrückt wird, sondern die Leiser-Taste.

Stereo-Lautsprecher

Schon relativ früh kamen Gerüchte auf, dass Apple dem iPhone 7 Stereo-Lautsprecher spendiert. Zunächst hieß es, dass diese links und rechts neben dem Lightning-Port positioniert werden. Aber können so nahe beieinander liegende Lautsprecher einen Stereo-Sound erzeugen? Vermutlich nicht wirklich. Umso erfreulicher ist es, dass der zwei Lautsprecher im Bereich der Hörmuschel verbaut wurde. Der Stereo-Sound klingt im Vergleich zum iPhone 6S deutlich satter, zudem ist der Sound doppelt so laut. Eine willkommene Neuerung beim Musik und Filme gucken. Das iPhone 7 erkennt die Ausrichtung des Gerätes. Solltet ihr das iPhone während eines Songs drehen, wird die Lautsprecherausgabe ebenso angepasst und gedreht.

Kopfhörer

Das Thema Kopfhörer bzw. Kopfhöreranschluss scheidet die Geister. Auch wenn der Wegfall des klassischen Klinkenanschlusses nicht nur Vorteile mit sich bringt, sind wir voll und ganz auf Apples Seite, wenn es um den Wegfall des 3,5mm Kopfhöreranschlusses geht. Der Anschluss ist schon etliche Jahre alt und es war einfach an der Zeit, diesen zu eliminieren. Der Wegfall trägt unter anderem dazu bei, dass das iPhone 7 besser gegen Wasser geschützt werden kann.

lightning-earpods

Apple setzt ab sofort auf Bluetooth- und Lightning-Kopfhörer. Dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus liegen EarPods mit Lightning-Anschluss bei. Zudem findet ihr in der Verpackung einen Lightning-auf-Klinke-Adapter. Über diesen könnt ihr eure bisherigen Kopfhörer an das Gerät anschließen. Ist zwar ein „Adapter“, aber immerhin legt Apple diesen jedem iPhone 7 bei.

Wir können durchaus nachvollziehen, dass Kunden ihre hochwertigen Kopfhörer, die vielleicht ein paar Hundert-Euro gekostet haben, auch weiterhin nutzen wollen. Der Umweg führt nun über den Adapter. Eine Lösung, die irgendwie „okay“. Aber, was wäre die Alternative seitens Apple gewesen? Wir sehen keine.

Apple verzichtet auf den 3,5mm Klinkenanschluss und nutzt den Raum im Inneren des Gerätes besser für sich aus. Je nach Musikhörverhalten müsst ihr euch ein Stück weiter anpassen. Am Anfang ist der Aufschrei groß, dies wird sich jedoch in den kommenden Wochen deutlich legen. Wir vergleichen das Ganze gerne mit dem Wechsel vom 30-Pin Dockanschluss auf Lightning. Auch hier war es so, dass die Kritik anfänglich groß war, schlussendlich jedoch die Vorteile überwiegen.

Passend zum Wegfall des Klinkenanschluss hat Apple neue drahtlose AirPods Kopfhörer vorgestellt. Dieser werden ab Ende Oktober erhältlich sein und werden von uns zu einem späteren Zeitpunkt in einem separaten Test behandelt. Auch unter dem Beats-Label hat Apple drei neue drahtlose Kopfhörer präsentiert. Alle neuen Kopfhörer verfügen über den stromsparenden W1-Chip.

Akku

Blickt man auf die technischen Daten, so hat Apple die Laufzeit des iPhones verbessern können. Apple bewirbt das iPhone 7 damit, dass es eine bis zu 2 Stunden längere Akkulaufzeit bietet als das iPhone 6S. Beim iPhone 7 Plus ist die Akkulaufzeit bis zu 1 Stunde länger als beim iPhone 6S Plus. Wie lange der Akku hält, liegt natürlich am persönlichen Nutzungsverhalten. In den ersten Tagen hat man bei einem neuen iPhone immer das Gefühl, dass der Akku weniger lang hält. Dies mag daran liegen, dass man das Gerät besonders intensiv nutzt und der Akku noch nicht optimal geladen ist.

Mittlerweile sind wir wieder bei einem „normalen“ Nutzungsverhalten angekommen und es zeigt sich, dass das iPhone 7 Plus in der Tat eine etwas gesteigerte Akkulaufzeit aufzuweisen hat. Riesige Schritte solltet ihr allerdings nicht erwarten. Wir haben zwar nicht mit der Stoppuhr daneben gestanden, am Ende eines Tages ist die Akkuanzeige allerdings rund 10 bis 15 Prozentpunkte höher als es beim iPhone 6S Plus der Fall war.

Fazit

Ist das iPhone 7 das beste iPhone aller Zeiten? Wir sagen klar „Ja“. Muss ich es zwingend kaufen „Nein“. Ob ihr zu dem Gerät greifen solltet, oder eben nicht, liegt sicherlich an mehreren Faktoren (Geldbeutel, aktuelles iPhone Modell, persönlicher Geschmack, etc. pp). Apple-Fans, denen es nicht wirklich auf den Geldbeutel angekommen, greifen direkt zu. Ansonsten gilt: Je älter euer iPhone ist, desto leichter fällt der Schritt zum iPhone 7 (Plus). iPhone 6S Besitzer werden vermutlich nicht upgraden. Brauchen sie auch nicht. Das iPhone 6S ist nach wie vor ein klasse Gerät. iPhone 6 Besitzer, deren Mobilfunkvertrag langsam fällig wird, werden und sollten auch intensiv über ein Upgrade nachdenken. Besitzern einer noch älteren iPhone Generation können wir dem Umstieg auf das neue iPhone 7 / 7 Plus nur empfehlen. Sollte euch die Displaygröße abschrecken, so solltet ihr über das iPhone SE nachdenken.

Als besonders positiv rund um das neue iPhone-Modell empfinden wir das Kamerasystem. Insbesondere die iPhone 7 Plus Dual-Kamera kann bei Fotos und Videos voll und ganz überzeugen und setzt neue Maßstäbe. Darüberhinaus ist es sehr erfreulich, dass Apple die Geräte nach IP67 zertifiziert hat. Aber das ist unser persönlicher Geschmack, jeder setzt seine eigenen Prioritäten. Apple hat zwar das Design im Vergleich zum iPhone 6S nur minimal verbessert, dafür gibt es unter der Haube viele Komponenten die aufgewertet wurden. Die neuen Speicheroptionen 32GB/128GB/256GB sind willkommen und mit den Farben Schwarz und Diamantschwarz hat Apple in unseren Augen auch voll ins Schwarze getroffen.

apple_watch2_test_6

Negatives zum iPhone 7? Über den Kopfhöreranschluss kann man sicherlich kontrovers diskutieren. Im ersten Moment muss man sich erstmal an den Wegfall des Klinkenanschlusses gewöhnen. Mittel- bis langfristig wird dies Vorteile bringen. Darüberhinaus haben wir im Rahmen der Vorstellung des iPhone 7 Kritik rund um das Design gelesen. Erst wurden beim iPhone 6S die Antennenquerstreifen kritisiert, beim iPhone 7 wird dann auch die angepasste Rückseite kritisiert. Kein Hersteller kann jedes Jahr oder alle zwei Jahre des Design eines Smartphones neu erfinden. Bei den Macs setzt Apple beispielsweise seit Jahren auf „zeitlose“ Designs.

Preis & Verfügbarkeit

Apple bietet das iPhone 7 (Plus) in den Speichergrößen 32GB, 128GB und 256GB an. Zudem wählt ihr zwischen den Farben Schwarz, Diamantschwarz, Silber, Gold und Roségold. Allerdings gilt zu beachten, dass das diamantschwarze Modell derzeit nur in den Speichergrößen 128GB und 256GB erhältlich ist. Preislich geht es beim iPhone 7 bei 759 Euro los, der Preis des iPhone 7 Plus startet bei 899 Euro. Die Preise bei den Mobilfunkanbieter sind recht unterschiedlich und richten sich unter anderem danach, welchen Mobilfunkvertrag ihr abschließt.

Die Verfügbarkeit ist aktuell (wenige Wochen nach dem Verkaufsstart) noch sehr angespannt. Insbesondere dass iPhone 7 Plus sowie die schwarzen Modelle sind stark gefragt und vergriffen. Am besten ihr nutzt die Möglichkeit und checkt die Lieferzeiten des iPhone 7 direkt bei Apple, der Telekom, o2 und Vodafone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker SoundBuds Sport NB10

Spätestens seit dem iPhone 7 denkt die Welt über Bluetooth Kopfhörer nach. Ein iPhone 7 habe ich zwar nicht, aber dafür seit einigen Tagen die Anker SoundBuds Sport NB10 Bluetooth Kopfhörer. Gekauft habe ich mir die Kopfhörer aus zwei Gründen:

  1. Ich fahre seit einigen Monaten jeden Tag mindestens eine Stunde mit dem Fahrrad und das Kabel der Kopfhörer stört dabei
  2. Mein Kopfhörer gehen ständig kaputt, meist mit einem Wackelkontakt am Stecker (oder ähnlich)

41lsoy8f9dl

Über die Kopfhörer: Die Kopfhörer sind extra für Sportler gemacht und sitzen bei mir sehr gut. Damit dem so ist, hat es zwei nützliche Features: Zum einen hält hinter dem Kopf ein kleines Gummiband die überschüssige Kabellänge zusammen, so dass diese nicht „rumflattern“. Zum anderen gibt es drei unterschiedliche Silikonaufsätze, die dafür sorgen, dass die Kopfhörer gut im Ohr halten. Bei mir reichen die kleinsten Aufsätze.

Die Marketingliteratur beschreibt die Kopfhörer als „IPX-5 wasserfest[…]“

Verbindungsaufbau: Die erste Verbindung mit meinem iPhone 5S ging schnell und sehr problemlos. In der Amazon-Beschreibung heißt es dazu: „Bluetooth 4.1 verbindet blitzschnell und ist mit allen Bluetooth Geräten kompatibel“. Jeder neue Verbindungsversuch ist jetzt so einfach, wie das anschalten der Kopfhörer, schon steht die Verbindung. Das ist deutlich komfortabler, als ich das in der Vergangenheit erlebt habe.

Tonqualität: Ich höre hauptsächlich Podcasts und dafür taugt die Tonqualität allemal. Wie gut diese nun effektiv ist, kann ich nicht wirklich beurteilen, aber da rauscht nichts und es knackt auch nicht (naja, dazu gleich noch ein paar Worte).

51tdp2bqwelBedienung: Zur Bedienung gibt es am rechten Ohrstück drei Knöpfe. Zwei sind dabei für die Lautstärke gedacht und der mittlere übernimmt gleich mehrere Funktionen: An/Aus,  Start/Stop, Rufannahme, etc. An diesem Ohrstück gibt es auch eine kleine LED, die den Status anzeigt – diese ist jedoch eher schlecht zu sehen.

Weitere Beobachtungen: Jetzt hatte ich ja geschrieben – da „knackt“ nichts, aber so ganz richtig war das nicht, denn ich habe die Kopfhörer einmal richtig zum Knacken gebracht und zwar als ich früh am Morgen durch ein dichtes Nebelfeld geradelt bin. Wissenschaftlich beweisen kann ich da natürlich nichts, aber Bluetooth und Wasser vertragen sich nicht und das scheint hier tatsächlich auch zu kleinen Problemen geführt zu haben. Kaum war ich aus dem Nebelfeld raus, ging der Ton auch wieder gut, aber ganz ehrlich für die 5 Minuten, oder so, war es richtig nervig ;)

Die Kopfhörer kosten knapp €30 (bei Amazon.de) und ich denke, ich kann diese uneingeschränkt empfehlen. Der Preist ist stimmig, der Tragekomfort hoch und die Tonqualität bei Podcasts ebenso. Die Batterie halten wohl knapp 6h, aber ich habe es noch nicht geschafft diese wirklich zu leeren.

Über Anker: Ich selbst kenne Anker eigentlich nur aus englischsprachigen Podcasts und habe in der Vergangenheit mehrere Lightning-Kabel, sowie einen sehr nützlichen Netzadapter mit zwei USB-Ports gekauft. Mit der Qualtität der Produkte bin ich sehr zufrieden und das eine Mal, wo ich mich mit dem Support in Verbindung setzen musste, bekam ich schnell und unbürokratisch Hilfe angeboten.

Mehr Informationen: Direkt bei Anker | Informationen bei Amazon.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 gegen iPhone 7 Plus im Geschwindigkeits-Test

Auf den interessanten Speedtest von PhoneBuff macht uns Alessio (danke) per Mail aufmerksam.

Das iPhone 7 ist mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet, das iPhone 7 Plus bekanntlich mit 3 GB RAM. Doch macht sich das wirklich bemerkbar?

speedtest-7-7-plus

Der Speed-Test bringt beide Geräte ans Limit. Knapp vier Minuten, die Ihr Euch nicht nur dann anschauen solltet, wenn Ihr noch zwischen dem Kauf eines iPhone 7 und eines iPhone 7 Plus schwanken solltet.

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auto-Halterungen fürs iPhone 7 (Plus) für Armaturenbrett, Lüftung & CD-Schlitz

Auto-Halterungen fürs iPhone 7 (Plus) für Armaturenbrett, Lüftung & CD-Schlitz auf apfeleimer.de

iPhone Kfz-Halterungen fürs Auto gibt es auf den Online Marktplätzen mittlerweile recht zahlreich. Auch der Akku Spezialist Anker hat diesen Herbst sein neues Portfolio an „iPhone Halterungen“ für die Befestigung des Apple Smartphones im Auto vorgestellt.

Die sechs Smartphone Halterungen unterscheiden in der Art der Befestigung des Handys an der Kfz-Halterung (mechanisch oder magnetisch) sowie an der Unterbringung der Halterung IM Fahrzeug (Windschutzscheibe und Armaturenbrett, CD-Schlitz oder Lüftungsgitter). Hier dürfte also für jeden Geschmack und jedes Anwendungsszenario eine passende Befestigung des iPhone im Auto zu finden sein.

Handy-Halterung fürs iPhone: magnetisch oder mechanisch?

61ss3mwzcml-_sl1000_Wer ein iPhone ohne Hülle verwendet, muss zwangsläufig auf eine mechanische Lösung zurückgreifen, die das iPhone fest in der Halterung einklemmt. Für Nutzer einer (bestenfalls nicht transparenten) iPhone Hülle hingegen dürfte eine magnetische Lösung zwar weniger starr und fest, dafür aber deutlich komfortabler sein. Hierbei wird zwischen iPhone und Hülle ein Metallplättchen gelegt, welches dann magnetisch an der montierten Auto-Halterung haftet. Im täglichen Gebrauch hat uns die magnetische Lösung durch die schnelle Anbringung und Entfernung des iPhones aus/von der Halterung definitiv überzeugt!

iPhone Auto-Halterung für Windschutzscheibe & Armaturenbrett

Der Klassiker: die Autohalterung für die Windscheibe. Schon die ersten Navigationsgeräte wurden mit Saugnapf an der Frontscheibe befestigt. Neben der Befestigung des Halters an der Scheibe kann dieser natürlich ebenfalls auf dem Armaturenbrett im Sichtbereich platziert werden. Die beiden Anker Lösungen – eine magnetisch, eine mechanisch – sind mit einem „Dreh-Saug-Mechanismus“ ausgestattet.


iPhone Auto-Halterung für CD-Schlitz

Sind wir mal ehrlich: der CD Slot im Auto für Audio-CDs ist mittlerweile überflüssig. Musik, Podcasts und Hörbücher finden wir heute auf dem iPhone – die Übermittlung ans Autoradio wird per Bluetooth, USB- oder Audio-Kabel hergestellt. Die Halterung kann im Handumdrehen in den CD-Schlitz gesteckt und befestigt werden. Auch hier sind wieder eine mechanische und eine magnetische Version der Halterung verfügbar.


iPhone Auto-Halterung für Lüftungsgitter

Eine weitere Möglichkeit zur Unterbringung und Befestigung eines iPhones im „Sichtbereich“ im eigenen Auto: Kfz-Handyhalterungen für das Lüftungsgitter bzw. Lüftungsschlitze. Hier wird die Halterung in die Lüftungsschlitze „geklemmt“. Allerdings sind nicht alle Lüftungsgitter kompatibel mit der Anker-Lösung. Hier sollte der Abstand der Lüftungsschlitze nicht allzu gering sein.


Letztendlich entscheidet also das eigene Nutzungsszenario und die jeweiligen Gegebenheiten im Auto selbst über die beste Wahl der iPhone Halterung. Die Lösungen von Anker machen auf alle Fälle einen stabilen Eindruck und gefallen uns sehr gut. Auch der Preis der Anker iPhone Kfz-Halterungen Und wie bereits erwähnt: vor allem die magnetischen Halterungen überzeugen uns. Das iPhone wird einfach an die Halteplatte per Magnetkraft „geklebt“ und hält dort selbstständig – und ist genauso schnell auch wieder entfernt.

Der Beitrag Auto-Halterungen fürs iPhone 7 (Plus) für Armaturenbrett, Lüftung & CD-Schlitz erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BASE Young jetzt mit 4GB anstatt 3GB Datenvolumen – iPhone 7 erhältlich

BASE Young jetzt mit 4GB anstatt 3GB Highspeed-Volumen. BASE hat seinen Spar-Tarif für Studenten, Schüler und alle bis 28 Jahren aufgewertete und spendiert euch nun 33 Prozent mehr Highspeed-Datenvolumen. Hier gibt es alle Details zum BASE Young.

base021016

BASE Young jetzt mit 4GB anstatt 3GB Datenvolumen

BASE hält für junge Mobilfunkkunden den Tarif BASE Young bereit. Der Tarif ist nicht nur preislich attraktiv, sondern kann sich auch bei den Leistungen blicken lassen. Der BASE Young bietet euch eine Allnet-Net-Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine Datenflat (4GB anstatt 3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 21,6MBit/s, LTE).

Im ersten Vertragsjahr zahlt ihr für den BASE Young gerade mal 14,99 Euro, ab dem 13. Monat werden nur 19,99 Euro fällig. Solltet ihr eure Rufnummer mit zu BASE nehmen, dann erhaltet ihr noch bis zu 10 Euro Wechselbonus.

Überblick

iPhone 7 mit BASE Young bestellen

Natürlich könnt ihr den BASE Young auch mit verschiedenen Smarpthones kombinieren. Das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus sowie die älteren iPhone Modelle (iPhone 5S, iPhone 6 und iPhone 6S) könnt ihr zusammen mit dem BASE Young abschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tellerrand: Microsoft Vorstand glaubt an baldiges Ende der Tastaturen

Wir alle schreiben unsere Texte auf klassischen QWERTZ- oder QWERTY-Keyboards. Wenn es nach Dave Coplin geht, könnten diese Tastaturen bald aussterben. Ganz verwunderlich ist seine Aussage nicht, denn Coplin ist bei Microsoft unter anderem auch an der Entwicklung der Sprachassistentin Cortana beteiligt.

Seine Vision, wie wir künftig mit Computern interagieren, besteht aus Sprach-, Gesichts- und Gestenerkennung. Außerdem würden wir künftig Benutzerschnittstellen ähnlich der in "Minority...

Tellerrand: Microsoft Vorstand glaubt an baldiges Ende der Tastaturen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So durchsuchen Sie mit Siri Twitter nach Hashtags

Siri kann also federführend sein, wenn Sie Gedanken auf Twitter und Facebook veröffentlichen möchten, die Ihnen gerade auf der Zunge liegen. Doch Apples Sprachassistent im neuen macOS Sierra kann ebenfalls dazu genutzt werden, um nach Stichwörtern und sogenannten „Hashtags“ auf Twitter zu suchen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wrap Camera HD – Fotos und Bilder falten und rollen wie Papier, über 200 Effekte und Filter

Wrap Camera stellt Millionen von Filtern, Effekten und Möglichkeiten zur Verfügung und verwandelt Dein Bild oder Foto in ein Kunstwerk!

Beispiellose Kontrolle beim editieren von Bildern und Fotos für den Fotografen in allen von uns!

Einige Funktionen:
-> Falte und wickle Dein Bild oder Foto wie ein Stück Papier
-> Verwandle Dein Lieblingsbild in eine umwerfendes Hintergrundbild
-> Füge Effekte zu Deinen Bildern hinzu und verblüffe Deine Freunde auf Facebook, Instagram und Twitter
-> Mach Deine Bilder schärfer mit dem neuen „Quick Sharp“ Filter
-> Einfache und schnelle Wahl von Effekten und Filtern dank der FX Gallery
-> Millionen von individuellen Effekten warten darauf erstellt und angewendet zu werden!

Mehr Effekte und Möglichkeiten um Bilder und Fotos in Kunstwerke zu verwandeln:
-> über 80 verschiedene Formen um Bilder zu falten
-> Erstellung eigener Formen durch Belagerung verschiedener Formen, Millionen verschiedener Möglichkeiten!
-> Finger Wrap: Drehen, verdrehen, strecken, dehnen und ziehen von Bildern wie ein Stück Stoff ermöglicht ungezählte individuelle Effekte
-> Wrap: Ein Bild aufwickeln
-> Swirl: Ein Foto mit dem Finger verwirbeln
-> Elasta: Gummibandeffekte
-> Draggy: Ecken ziehen

Mehr Filter:
-> 21 einzigartige Finishing Filters um Bilder aufzuwerten
-> Effekte hinzufügen: 31 exklusive Spezialeffekte verwandeln Bilder in umwerfende Kunst
-> Millionen individueller Effekte durch Kombinationen verschiedener Filter eröffnen endlose Möglichkeiten
-> Bilder mischen: 4 spezielle Effekte um Bilder zu mischen
-> Licht and Farbe: Einfache Einstellung von Licht, Schatten und Farbe
-> Rahmen: Bilderrahmen für ein perfektes Foto

Mehr Werkzeuge:
-> Spezieller Foto Editor frischt Bilder auf!
-> Schärfe/Unschärfe: Gezielte Bereiche in einem Bild scharf und unscharf stellen
-> Dunkle Bilder aufhellen
-> einfaches Handling dank vieler 1-Klick Features
-> Bilder in hoher Auflösung speichern

Mehr teilen:
-> Teilen auf Instagram mit 1 Klick
-> Schneller Versand ans Fotoalbum, auf Facebook oder Twitter

WP-Appbox: Wrap Camera HD - Fotos und Bilder falten und rollen wie Papier, über 200 Effekte und Filter (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Choetech USB-C - auf Gigabit-Ethernet Adapter

Das aktuelle MacBook hat nur einen USB-C-Anschluss. Das ist ja mittlerweile eine bekannte und gelegentlich auch beklagte Tatsache. Apple verhilft durch Adapter zu mehr Konnektivität. Allerdings auch zu satten Preisen. Inzwischen haben andere Hersteller das Potential erkannt und liefern günstige Abhilfe. Wir haben den USB-C auf Gigabit-Ethernet-Adapter von Choetech ausprobiert.

Das Gerät kommt in schlichtem schwarzem Plastik daher und hat eine Gesamtlänge von 26 cm (inkl. Kabel.) Durch das...

Ausprobiert: Choetech USB-C - auf Gigabit-Ethernet Adapter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Turmoil – Ölbohrung für zwischendurch

Was den Spielemarkt angeht kann man sich auch unter macOS nicht mehr beschweren. Zumindest sofern man Abstand vom Apple App Store hält und für das Spielvergnügen auf GOG oder Steam ausweicht. Eine kleine Perle unter den Spielen für zwischendurch ist das Strategiespiel »Turmoil« von Gamious. Ist es gerade mal nicht im Angebot, kostet das Game 9,99 Euro und ist auch für betagte Hardware keine Herausforderung. Mindestanforderungen: Mac OS X 10.9, Intel-Prozessor, 2 GB RAM, 100 MB Speicherplatz. Außerdem lässt sich Turmoil hervorragend auf dem Laptop spielen. Für macOS ist das Spiel im August 2016 erschienen, für Windows bereits am 2. Juni 2016.

Ölrausch in Nordamerika

Turmoil versetzt den Spieler nach Nordamerika zur Zeit des großen Ölrauschs. Dort angekommen gilt es möglichst viel Geld als erfolgreicher Ölunternehmer zu verdienen. Statt mit beinharter Strategie und tausenden von Einstellungsmöglichkeiten passiert das in Turmoil mit nostalgischer Wild-West-Grafik und minimalistischem Spielaufbau. Öl mit Wünschelrutenträgern suchen lassen, Bohrtürme errichten, Ölfelder anbohren. Danach das schwarze Gold mit der Pferdekutsche in eine der zwei verfügbaren Fabriken transportieren. Dort angekommen zu einem guten Preis verkaufen. Eben das, was man in einer Wirtschaftssimulation so macht.

Turmoil (macOS) - Screenshot

Bohren wie die »Profis« ….

Turmoil Screenshot

Den neuen Claim abstecken …

Turmoil – In der Westernstadt …

Howdy! In der Stadt geht es in den Saloon, businesskaspern mit dem Bürgermeister, oder Ausrüstung kaufen.

Turmoil – Ohne Investition keine Innovation!

Jeder schlaue Ölbohrbaron weiß, dass man für noch mehr Geld auch etwas davon investieren muss. Deswegen lassen sich in Turmoil auch allerlei Werkzeuge mit dem hart verdienten Geld verbessern. Schnellere Kutschen, größere Öltanks, geheimnisvolle Scanner, breiteres Bohrgestänge, oder Maulwürfe, die nach Diamanten suchen. Allzu ernst nimmt sich die Wirtschaftssimulation also nicht und ist ganz und gar auf Spaß ausgerichtet. Deswegen ist die Lernkurve auch so flach, dass es praktisch keine Eingewöhnungsphase in das Spiel gibt. Das Tutorial geht umgehend in die Single-Player-Kampagne über und der Schwierigkeitsgrad stellt ebenfalls keine große Hürde da. Die Herausforderungen wird mit der Zeit zwar größer, »Stress« verursacht das Spiel aber keinen.

Wer komplexe Simulationen mag, sollte also eher die Finger von Turmoil lassen. Das Spiel ist wirklich für zwischendurch und gerade wegen dem einfachen Aufbau so interessant. Vor allem für die Spieler, die mal eben schnell ein paar Stunden Unterhaltung ohne Eigenwöhnungsphase suchen. Auf Langzeitherausforderungen und Tiefgang muss man also weitgehend verzichten.

Fazit?

Turmoil ist das perfekte Spiel für zwischendurch und könnte eigentlich auch ein iOS-Spielchen sein. Wird es vielleicht auch noch!? Auf dem Laptop macht es eine gute Figur durch die einfache Steuerung. Retrografik und Spielmotivation sind ebenfalls gelungen. Durch die fehlende Langzeitherausforderungen könnte man die 10 Euro natürlich etwas hinterfragen. Hat man die Kampagne im Spiel durch, wird man vermutlich nur selten noch mal die Motivation aufbringen von Beginn an zu starten. Macht einem das nichts aus: Direkt zuschlagen … oder auf die Wunschliste für den nächsten Sale.

Der Beitrag Review: Turmoil – Ölbohrung für zwischendurch erschien zuerst auf MacVillage.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Anker Smartphone-Halterungen fürs Auto

Wohin bloß mit dem iPhone im Auto. In die Mittelkonsole legen, oder auf die Ablage unter der Windschutzscheibe. Vielleicht auch in den Becherhalter. Egal wo man es hinlegt, irgendwie passt es nicht richtig und gefährdet im Zweifel die Sicherheit. Wir haben zwei Lösungen von Anker ausprobiert.

Wer das iPhone zum navigieren nutzen möchte, sollte es zumindest halbwegs im Blick haben, damit nicht all zu lange der Blick von der Straße abschweifen muss. Auf der anderen Seite ist es aber auch...

Ausprobiert: Anker Smartphone-Halterungen fürs Auto
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für das iPad Pro 2? TSMC startet mit 10 nm Chip-Produktion

Wie Appleinsider berichtet beginnt Apples Prozessorlieferant TSMC mit der Massenproduktion von Chips im 10 nm-Verfahren. Apple könnte somit bereits für die im Frühjahr erwarteten iPads auf einen A10X Chip mit einer Strukturbreite von 10 nm setzen.

tsmc

A10X und A11

In dem Wettrennen nach immer feineren Fertigungstechniken in der Chip-Produktion ist dem taiwanische Unternehmen TSMC nun ein großer Schritt nach vorne gelungen. Während Intel seine Skylake- und Kaby-Lake-Prozessoren im 14 nm-Verfahren produziert, können die Kunden von TSMC bald auf 10 nm Technik zurückgreifen.

Die geringere Strukturbreite ermöglicht es auf gleichem Raum, mehr Transistoren zu integrieren, was wiederum zu einer erhöhten Leistung und eine verbesserte Energieeffizienz führt.

Der A10X und A11

Wenn TSMC seine Roadmap einhalten kann, werden die neuen Chips der Massenproduktion gegen Ende 2016 von dem Fließband laufen. Bereits im August konnten wir euch berichten, dass Apple und TSMC an neuen 10 nm Prozessoren für die 2017er Geräte arbeiten.

Für Apple hieße dies, dass der A10X Chip für das nächste iPad, welches im Frühjahr 2017 erwartet wird, mit der neuen Produktionstechnik hergestellt werden kann. Für Herbst 2017 wird die nächste iPhone Generation dann mit einem brandneuen A11-Prozessor mit einer Strukturbreite von 10 nm ausgestattet.

Intel hinkt hinterher

Intel wird nach der Weiterentwicklung von TSMC ein schmerzlicher Dämpfer verpasst. Immerhin versuchte der Halbleiterhersteller aus Kalifornien auch bei Apples iOS-Geräten Fuss zu fassen.

Bei Intel ist wohl erst für die zweite Jahreshälfte von 2017 mit einem Sprung auf ein 10 nm Fertigungsverfahren zu rechnen. Derweil geht das Rennen um den kleinsten Chip weiter. Für 2018 plant TSMC bereits die Massenproduktion von 7 nm Prozessoren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werkzeuge

Was ich von welchen Tools für den Mac halte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Pumpkin iPhone Universal Kfz Halterung

Zum Wochenende eine kleine Kaufempfehlung für jene die nach einer Möglichkeit suchen, ihr iPhone im Auto zu befestigen.

iPhone 7 Halterung

Nach dem wir diverse Kfz Halterungen ausprobiert und verworfen haben, konnte die „günstigste“ endlich überzeugen. Die Pumpkin magnetische iPhonehalterung – kostenpunkt bei Amazon derzeit 11 Euro.

Gesucht war eine möglichst keine und minimalistische Halterung Universal für jedes Smartphone. Allerdings keine die am Luftungsschlitz befestigt wird, oder mit einem Saugnapf für die Windschutzscheibe.

Die Pumpkin Halterung ist für den Einsatz im VW Golf 7 / VII in meinen Augen perfekt und kann über dem Warnblinker befestigt werden. Natürlich nicht nur dort, sondern auch an den meisten strukturierten & glatten Oberflächen auch dem Armaturenbrett.

Auf das iPhone oder Smartphone wird eine magnetische Scheibe geklebt, diese hällt das Gerät fest an der Halterung. Das 360° Kugelgelenk macht vertikale und horizontale Betrachtungswinkel möglich. Für meine Zwecke die perfekte KFZ Universal Halterung die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

pum 5 1 2 3 4

The post Tipp: Pumpkin iPhone Universal Kfz Halterung appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.10.16

Bildung

WP-Appbox: Animal Math Trainer - Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Gridded - Flashcards (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Blurate (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Resize Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Audio Converter Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Flac to Any Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MP3 to Any Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MixPad Multitrack Recorder Free (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Security Gateway Desktop 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Catch - Async Video for Teams (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: HueNote F (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Housekeeper (1,99 €, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: WMV to Any Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MXF Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MP4 to any Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: AVI to Any Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MKV to Any Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free Video Converter + (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Onelog Mobile (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Box for Powerpoint (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Angebote am Sonntag: Leo's Fortune, Deus Ex GO & mehr

Am Sonntag zeigen wir euch die interessantesten Angebote im App Store und Mac App Store. Die Aktionen sind häufig nur kurzfristige Preisnachlässe und können jederzeit wieder eingestellt werden. Im Artikel wird immer der aktuelle Preis aus dem App Store abgefragt.

zur App-Übersicht im Magazin...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Auch in der kommenden Woche nur 10 Prozent Rabatt

Auch in der kommenden Woche kann beim Kauf von iTunes-Karten wieder gespart werden. Dieses Mal ist Netto an der Reihe.

iTunes Netto

Hoffentlich kommen bald wieder bessere Zeiten für uns verwöhnte Apple-Nutzer: Auch in der kommenden Woche gibt es lediglich 10 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten. Natürlich wäre eine größere Ersparnis erfreulicher, letztlich darf man aber auch nicht vergessen, dass es zum Beispiel so gut wie nie reduziertes Guthaben für den Google Play Store gibt.

Wie dem auch sei: Wie wir erfreulicherweise von zahlreichen Nutzern per E-Mail erfahren haben, gibt es ab Dienstag bei gelb-roten Netto Marken-Discount 10 Prozent auf alle iTunes-Karten. Was genau ihr sparen könnt, erfahrt ihr in der folgenden Tabelle.

  • 15 Euro iTunes-Karte für 13,50 Euro
  • 25 Euro iTunes-Karte für 22,50 Euro
  • 50 Euro iTunes-Karte für 45 Euro

Wo ihr den nächsten Netto Marken-Discount in eurer Nähe findet, könnt ihr ganz oben über die Marktsuche auf dieser Webseite herausfinden. Unseren Newsletter für iTunes-Karten gibt es dann wieder, sobald es mehr als 10 Prozent Rabatt gibt.

Der Artikel iTunes-Karten: Auch in der kommenden Woche nur 10 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note7: Auch Austauschgeräte defekt

Die Rückruf-Aktion beim Samsung Galaxy Note7 läuft weiter nicht nach Plan.

So schreibt uns Note-7-Besitzer Niklas Alexander (danke) per Mail, dass er Samsung über einen Defekt beim Austauschgerät informiert habe:

„Zwar haben ein paar Kollegen von mir und ich jetzt unsere neuen umgetauschten Note 7 seit paar Tagen. Nun habe ich mein Gerät aufgeladen und seitdem geht das Gerät nicht mehr an, weil der Akku kaputt ist. Vielleicht könnt ihr das ja melden, dass auch bei umgetauschten Geräten der Akku kaputt gehen kann.“

Niklas Alexander überlegt jetzt, „aufs iPhone 7 Plus umzusteigen“. Hoffen wir mal für die Samsung-Kunden, dass dieser Fehler nicht alle Austauschgeräte betrifft.

Samsung Galaxy Note 7

Auch in China hat Samsung im Rahmen Note-7-Rückrufaktion gerade Ärger. Der Vorwurf des chinesichen Staatsfernsehens: Diskriminierung der chinesischen Kunden. Grund dafür soll die drastisch andere Vorgehensweise der Austausch-Aktion sein.

In den USA gibt es neben dem einfachen Austausch mehrere andere Optionen, ein Entschuldigungs-Video des CEOs und viele detaillierte Informationen.

Staatsfernsehen wirft Samsung Diskriminierung von Kunden vor

In China hingegen soll Samsung einfach nur eine kurze Notiz veröffentlicht haben und die Meinung vertreten, dass die meisten Geräte gar nicht ersetzt werden müssen. Dabei sollen auch dort Note7 Feuer gefangen haben.

Abzuwarten bleibt allerdings, ob in den chinesischen Modellen nicht andere (und damit funktionierende) Akkus als in Europa und den USA verbaut worden sind. Eventuell zeigt sich Samsung in China deshalb wortkarg.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Bundestrojaner soll Smartphones und Tablets aushorchen

Das Bundeskriminalamt will den sogenannten Bundestrojaner gegen Smartphone- und Tabletnutzer anwenden. Selbst bei verschlüsselten Kommunikationswegen will die Behörde künftig mitlesen können. Wie soll das gehen?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Balalaika Akkorde lite – Die Griffe finden

Mit der Hilfe von dieser App können Sie sofort und ohne Erfahrung die DUR Balalaika-Akkorde spielen. 

Sie können: 
– die Akkorde in Standardsaiten-Darstellung, in TAB-Darstellung und als farbige Fotos ansehen, 
– Akkordenklang vom echten Musikinstrument anhören, 
– Mit Hilfe von Drag & Drop die Akkorde in Ihre Dokumente einfügen, 
– Eigene Reihenfolgen von den Akkorden festlegen, diese Reihenfolgen abspeichern, entfernen und wieder laden, 
– Die Akkorde in die, für Sie optimale, Tonalität transponieren.

WP-Appbox: Balalaika Akkorde lite - Die Griffe finden (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Forensik: Wie viel Saphirkristall steckt im iPhone 7?

Iphone 7 Saphirglas ZerkratzenBeim Blick in die technischen Daten der neuen iPhone-Modelle 7 und 7 Plus spricht Apple ebenso wie beim iPhone 6s oder iPhone SE von einer „Objektivabdeckung aus Saphirkristall“. Saphir ist nach dem Moissanit und dem Diamanten das dritthärteste aller transparenten Materialien und bietet sich somit besonders für die Fertigung von Uhrgläsern oder eben Objektivabdeckungen an. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Uhr

Mbw-150

Mit der Bluetooth„¢ Watch MBW-150 bringen Sony Ericsson und die texanische Uhrenfirma Fossil diese Bluetooth-fähige Armbanduhr auf den Markt. Neben Anrufannahme, Anrufablehnung oder Stummschaltung, kann man mit der MBW-150 auch aus dem Handgelenk den integrierten MP3-Player im Handy steuern oder sich über ankommende SMS-Nachrichten informieren lassen. Die Bluetooth-Reichweite soll bis zu 30 Meter betragen und selbst unter Wasser funktionieren. Ab dem vierten Quartal soll die Bluetooth„¢ Watch MBW-150 in drei Editionen im Handel erhältlich sein. Kostenpunkt: bisher unbekannt.

Sony Ericsson

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übernahmekandidaten: Welche Firmen eignen sich für ein Apple Investment?

Übernahmekandidaten: Welche Firmen eignen sich für ein Apple Investment? auf apfeleimer.de

Dass Apple auf einem Berg Kohle sitzt, ist ja kein Geheimnis. Knapp 230 Milliarden USD Dollar warten darauf, sinnvoll investiert zu werden. Die Journalisten von finanzen.net haben sich mal Gedanken gemacht, wo Apple aktuell so zuschlagen könnte.

„Ich hab eine Go-Pro und mache ein Fo-To!“ (ssio)

Einer der viel diskutierten Übernahme-Kandidaten ist GoPro. Der Actioncam-Hersteller würde sich über eine Apple-Übernahme oder ein Apple Investment durchaus freuen. Und auch den GoPro-Aktionären könnte ein solches Geschäft deutliche Dividende einspielen. Die GoPRo-Aktie hatte in der Vergangenheit mit massiven Kursschwankungen zu kämpfen. Den idealen Zeitpunkt zur Übernahme beim niedrigsten Aktienkursstand hat Apple zwar verpasst, das heißt aber nicht, dass Apple hier nicht doch noch zuschlagen könnte.

Dropbox Meme
Dropbox Meme

Dropbox – when things are getting pretty serious!

Auch dropbox ist im heutigen Arbeitsalltag kaum mehr wegzudenken. Millionen Nutzer wählen die Cloud, um mit Kollegen an gemeinsamen Projekten arbeiten zu können. Und da müsste man auch davon ausgehen, dass dropbox eigentlich für gute Einnahmen sorgt. Der Konzern hat es aber bis heute noch nicht geschafft, schwarze Zahlen zu schreiben. iCloud ist für Apple ein wichtiges Zugpferd. Mit iWork will Apple neue Möglichkeiten des gemeinsamen Arbeitens integrieren. Dropbox wäre eigentlich der ideale Übernahme-Kandidat.

Apple Pay Deutschland: Shut up and take my Money!!!

Um Apple Pay sinnvoll voranzutreiben könnte man sich auch vorstellen, dass Apple eine Kreditkartenmarke wie American Express übernimmt. Apple müsste so zwar recht tief in die Geldbörse greifen und ca. 80 Milliarden USD locker machen, dafür hätten sie so aber endlich eine Option, Apple Pay nun auch flächendeckend in Europa zu etablieren.

Apple Pay Meme
Apple Pay Meme

Apple Car & Project Titan: Deutsche Automobilhersteller lehnen (noch) dankend ab.

Und auch hinsichtlich des Apple Car würde sich die Übernahme eines Global Players der Autobauer anbieten. VW schwächelt aktuell so sehr, dass wir den Konzern mal außen vorlassen. Unabhängig von der aktuellen „Image-Situation“ wird wohl Großaktionär Niedersachsen eine Apple-Übernahme zu verhindern wissen. Das Gleiche gilt für BMW, hier geben die beiden Großfamilien Quandt und Klatten den Ton an und Apple-Angebote wurden bisher dankend abgelehnt. Bleibt noch Daimler. Hier gab es wohl erste Sondierungsgespräche, die deshalb beendet wurden, weil Daimler nicht „nur“ als Hardware-Lieferant für das Apple Car herhalten wollte.

Maps Meme
Maps Meme

Am wahrscheinlichsten ist in Sachen Apple Car der Österreichische Fahrzeugbauer Magna Steyr. Angeblich besteht hier bereits eine Kooperation und Apple arbeitet gemeinsam mit den Entwicklern des Autobauers am Apple Car bzw. Project Titan. Über diese Spekulation haben wir Euch bereits berichtet. Insider gehen davon aus, dass wir hier am ehesten von einem potenziellen Übernahmekandidaten sprechen. In dem Fall bliebe aber wohl ein großer Teil der verfügbaren Investmentsumme übrig.

Was denkt Ihr, wo sollte Apple zuschlagen? Welche Kooperationen mit Apple würdet Ihr Euch wünschen?

Der Beitrag Übernahmekandidaten: Welche Firmen eignen sich für ein Apple Investment? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Top-Themen der Woche: Blitzer, EU-Roaming, Router & Gratis-App

In unserer kleinen Wochenrückschau werfen wir einen Blick zurück auf die wichtigsten Themen der Woche.

Blitzer.de PRO

Blitzer.de: Damit hätten wir nicht gerechnet. Nach mehr als vier Jahren gab es doch noch ein Update für Blitzer.de, obwohl uns die Entwickler bereits vor einiger Zeit mitgeteilt haben, dass damit nicht mehr zu rechnen wäre. Auf den ersten Blick fällt natürlich das angepasste Layout auf, das jetzt auch auf den neusten iPhones sehr gut aussieht. Es gibt neue Karten, Stauwarnungen, Baustellenhinweise, Warnungen vor Unfällen, Kartensicht mit Tag-Nacht-Modus, erweiterte Einstellungen und mehr. Zudem solltet ihr die Hinweise zur neuen Version beachten, die direkt in der App nachgelesen werden können. So gibt es noch kleinere Probleme bei der Wiederherstellung der Käufe, auch die Gefahrensymbole könnten auf der Karte fehlen – hier hilft ein einfacher Neustart.

WP-Appbox: Blitzer.de PRO (0,99 €*, App Store) →

EU-Roaming: Mit diesem Entwurf hatte sich die EU-Kommission keine keine Freunde gemacht: Die Abschaffung des EU-Roamings sollte auf 90 Tage beschränkt werden. Nun ruderte man zurück. Nichts desto trotz soll die Neuregelung der Auslands-Handykosten mit entsprechenden Mechanismen zur Missbrauchsvorbeugung versehen werden. Wie das Tech-Magazin t3n berichtet, soll „das neue System auf dem Wohnort oder einer festen Verbindung zu einem EU-Staat basieren. Dazu gehöre etwa, oft in dem EU-Staat anwesend zu sein, in dem der Mobilfunk-Provider ansässig ist.“ (Artikel lesen)

Netgear Nighthawk X8: Ich könnte euch an dieser Stelle mit langweiligen Details versorgen. Der Netgear Nighthawk X8 bietet Tri-Band-WLAN – Bis zu 1.000 + 2.166 + 2.166 Mbit/s. Er verfügt über einen Dual-Core-Prozessor mit 1,4 GHz, 128 MB Flash-Speicher und 512 MB Arbeitsspeicher. Hinzu kommen “Implizites und explizites Beamforming für 2,4 und 5 GHz-Bänder”. Okay, ich gebe zu: Ich habe von all diesem Zeugs absolut keine Ahnung. Aber ich gehe davon aus, dass es bei einem Großteil von euch ebenso aussieht. In meinem Artikel rund um den Nighthawk X8 habe ich stattdessen herausfinden wollen, wie sich der Router in der Praxis schlägt – und dort macht er einen wirklich tollen Eindruck. (Artikel lesen)

Gratis-App der Woche: Erst im August dieses Jahres ist die App Flow im App Store als 3,99 Euro teure Entspannungs-App erschienen. Seit dem letzten Update hört die Applikation auf dem Namen Flowing und wird in dieser Woche erstmals kostenlos zum Download angeboten. Flowing dient der Entspannung und bietet neben pyschoakustischen 3D-Audioaufnahmen von Naturgeräuschen auch wunderschöne Grafiken mit Parallax-Effekten. In der App finden sich insgesamt sechs hochwertige Fließgewässer-Tonaufnahmen in 3D, sowie drei dazu passende entspannende Audio-Tracks von David Bawiec. Zusätzlich lassen sich drei geführte Meditationen von der australischen Meditationstrainerin Lua Lisa nutzen – diese stehen allerdings leider nur in englischer Sprache bereit.

WP-Appbox: Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit (Kostenlos, App Store) →

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Der Artikel Die Top-Themen der Woche: Blitzer, EU-Roaming, Router & Gratis-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 hilfreiche Tipps für iPhone 7 und iOS 10

iPhone 7 und iOS 10 sind da. Im Laufe des Septembers hat Apple nicht nur in Sachen Hardware (iPhone 7) nachgelegt, auch in Sachen Software gab es mit iOS 10 ein großes Update. Mittlerweile dürfte das iPhone 7 in den Händen zahlreicher Anwender gelandet sein. Dabei setzen nicht nur langjährige Apple Nutzer auf die neue iPhone Generation, ein neues iPhone zieht auch immer wieder viele Apple Neukunden an.

18381-17030-iphone7and7plus-l

10 hilfreiche Tipps für iPhone 7 und iOS 10

Wir haben ein paar Tipps für iPhone 7 und iOS 10 für euch zusammengestellt. Der ein oder andere Tipp wird euch vielleicht bereits bekannt sein, insbsondere für iPhone-Neukunden dürften ein paar interessante Infos dabei sein.

Tipps für den Home/Sperrbildschirm

Das Streichen zum Entsperren ist mit iOS10 nicht mehr nötig:

  • ein Wisch nach links öffnet die Kamera mit iOS 10
  • ein Wisch nach rechts zeigt die Heute-Ansicht und alle Widgets
  • nach unten Streichen um die Liste mit allen Mitteilungen zu erhalten
  • nach oben Streichen um das Kontrollzentrum zu öffnen

Neue Gesten in Kontrollzentrum

Im Kontrollzentrum gibt es mit 3D Touch folgende Abkürzungen

  • durch Drücken der Taschenlampe wird die Intensität zwischen mittel und schwach wechseln
  • Kopieren des letzten Ergebnis aus Rechner
  • Drücken auf Timer um die gewünschte Zeit einzustellen

Zum Aufwecken hochheben

Durch ein einfaches Anheben schaltet sich iPhone ein und die Nachrichten im Sperrbildschirm werden angezeigt. (hierfür wird ein iPhone 6S oder neuer und iOS 10 benötigt.

Heute Ansicht

Personalisieren der Heute Ansicht durch Einfügen und Organisieren von Widgets. Widgets können hinzugefügt oder entfernt werden und erscheinen in der gewünschten Reihenfolge.

Personalisieren des Home Buttons

Die Hometaste des iPhone 7 ist ein fortschrittlicher Solid-State Button. Er ist robust, reaktionsschnell und druckempfindlich. Er arbeitet mit der neuen Taptic Engine zusammen, die beim Drücken präzises taktiles Feedback gibt: Die gewünschte Stärke des haptischen Feedbacks kann in den Einstellungen sogar noch individuell justiert werden. Hiefür ruft ihr Einstellungen -> Allgemein -> Home-Taste auf)

Sprechblasen-Effekte in Nachrichten

Das Aussehen der Sprechblasen kann auf viele Arten verändert werden: Sag es deutlich. Sag es laut. Oder flüster es. Nachrichten können in der eigenen Handschrift oder mit Geheimtinte versendet werden.

Bildschirmeffekte in Nachrichten

In Nachrichten kann man nun Effekte versenden, die den ganzen Bildschirm einnehmen wie Feuerwerk, Luftballons, Konfetti, und Sternschnuppen. Durch einfaches Halten des Sendeknopfes erscheint die Auswahl für Bildschirmeffekte.

  • Geheimtipp: beim Senden von „Happy Birthday“, „Happy New Year“ und „Glückwunsch“ werden automatisch Bildschirmeffekte hervorgerufen.

App Store für iMessages

super_mario_sticker

iOS 10 bringt Apps in Nachrichten mit App Store für iMessage. iPhone und iPad Nutzer können nun direkt in Nachrichten Apps starten, entdecken und downloaden. Somit ist es einfach Inhalte zu teilen, Bilder einzufügen, Bezahlungen zu versenden und mit Freunden zusammen zu arbeiten. Der App Store für iMessages bietet auch animierte und bewegungslose Sticker an.

Siri macht jetzt mehr

siri_apps3

Siri arbeitet mit den beliebtesten Apps aus dem App Store, sodass man beispielsweise einen Tisch mit OpenTable reservieren, eine Fahrt mit Lyft buchen oder einem Freund €10 über Venmo schicken kann

  • Siri bitten „mach ein Selfie“ um Selfie-Modus in Kamera zu starten
  • Siri bitten „mach ein Bild“ um Kamera zu öffnen

Wir können euch nur dringend raten, mit Siri ein wenig „rumzuspielen“ und viele verschiedene Kommandos auszuprobieren.

App Tipps zur Kamera (RAW oder Live-Photos wird unterstützt)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Fernseh-App für den Mac: Telemac in Version 2.0

SenderSeit Anfang Oktober strahlt ZDFkultur kein eigenes Programm mehr aus sondern verzichtet zu Gunsten des Junge-Leute-Angebotes Funk auf den angestammten Sendeplatz. Für die kostenlose, quelloffene Mac-Applikation Telemac Grund genug, um eine Aktualisierung auszugeben. Sender-Tasten überlagern jetzt das Bild Die jetzt verfügbare Version 2.0 der nur 7MB großen Applikation hat den Stream des öffentlich-rechtlichen Kulturprogramms entfernt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen am Sonntag: iPhone 6s, UE Roll Speaker und Withings Activité Steel Smartwatch

Auch am heutigen Sonntag gibt es wieder diverse Sonderangebote, bei denen sich jede Menge Geld gegenüber den regulären Preisen sparen lässt. Aufgrund des morgigen Feiertags gelten die normalerweise nur am Sonntag verfügbaren Angebote beim Apple Fachhändler Gravis dieses Mal auch noch morgen. Mit dabei ist ein kleiner Querschnitt durch Gadgets, Software und iPhones. Alle heute und morgen verfügbaren Rabatte finden sich in der folgenden Liste:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage weiss mit wem du Kontakt aufgenommen hast – für 30 Tage

img_0941 Jetzt ist’s raus. iMessage ist Ende-zu-Ende Verschlüsselt. Daran ändert sich nichts, doch näheres zu iMessage wurde nun bekannt. Apple hält für die US Strafverfolgungsbehörden das Dokument „Legal Process Guidelines“ bereit. Darin wird erklärt welche Daten Apple bei einem richterlichen Beschluss bekannt geben kann. theintercept.com hat dazu einen interessanten Bericht verfasst. Apple sichert deine iMessages Nachrichten nicht, diese sind verschlüsselt. Jedoch wird gesichert mit wem (Nummer) du eine Unterhaltung gestartet hast. Zudem wird die IP Adresse gespeichert. Dies sobald du eine Nummer eintippst und der Empfänger iMessage aktiviert hat. Auch wichtig zu wissen, Apple zeichnet keine GPS-Daten auf. „No, Apple does not track geolocation of devices.“ Das ganze wird jeweils für 30 Tage aufbewahrt. The Intercept liegt ein Dokument vor welches zeigt welche Informationen Apple auf einen richterlichen Beschluss vorlegen kann. img_0132 Original article: iMessage weiss mit wem du Kontakt aufgenommen hast – für 30 Tage
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefährliche Aktion: iPhone 7 Sturztest vom Burj Khalifa

Gefährliche Aktion: iPhone 7 Sturztest vom Burj Khalifa auf apfeleimer.de

Von Techrax und seiner Zerstörungswut neuer iPhone haben wir Euch in der Vergangenheit ausführlich berichtet. Nachdem dessen Videos aber immer ähnlicher wurden und so gut wie jede Zerstörungsvariante an iPhone, Watch oder iPad getestet wurde, haben auch wir die Berichterstattung eingestellt. Zu guter Letzt machte der junge Mann damit auf sich aufmerksam, in dem er ein Mentos-Bad in einem Pool voll Cola nahm oder mit einem Prank-Video, in dem er ein 3,5mm Loch in ein iPhone 7 bohrte. Wahnsinnig kreativ. Stark verwirrte Zeitgenossen machten dies dann nach und wunderten sich, dass ihr iPhone jetzt nur noch als teurer Briefbeschwerer zu gebrauchen war.

Einfach nur dumm: iPhone könnte Passanten oder fahrende Autos treffen!

Nun hat Techrax eine Aktion durchgezogen, die juristische Folgen haben könnte. Ein iPhone 7 Sturztest sollte vom höchsten Gebäudes in Dubai durchgeführt werden. Ein paar hundert Meter flog das Teil ungebremst Richtung Erde und zerschellte dann anscheinend so dramatisch, dass selbst die Lost-iPhone-Funktion keine genauen GPS-Koordinaten mehr ausspucken konnte. Die ganze Aktion war einfach nur doof und extrem gefährlich: Das iPhone hätte auf die Scheibe eines fahrenden Autos fliegen oder jemanden am Kopf treffen können.

Kommentar zum Sturztest
Kommentar zum Sturztest

Einige User wünschten ihm, dass die Polizei aus Dubai ihn festnehmen würde…und dabei handelte es sich noch um eher freundliche Kommentatoren. Es ist davon auszugehen, dass dieses Experiment aufgrund der online gestellten Beweise durchaus rechtlich Folgen für den jungen Mann haben könnte. Das ist auch der Grund, warum wir auf eine Veröffentlichung des Clips verzichten. In dem gibt es absolut nix zu sehen, außer dass ein iPhone aus einem Spalt der Aussichtsplattform gehalten und dann losgelassen wird (siehe Artikelbild). Könnt Ihr uns glauben und müsst dem jungen Mann keine Clicks generieren.

Der Beitrag Gefährliche Aktion: iPhone 7 Sturztest vom Burj Khalifa erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iphone4ever steht in den Startlöchern

iphone4ever

tobiCOMs iPhoneblog hatte mit großen Serverproblemen zu kämpfen daher habe ich mich entschlossen auf eine andere Domain umzuziehen. Ab heute findet Ihr auf iPhone4ever.eu täglich frische News mit dem Themenschwerpunkt iPhone.

The post iphone4ever steht in den Startlöchern appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Apple Music Nutzer sehr zufrieden

Apple darf sich auf die Schulter klopfen: Einer groß angelegten Studie mit 4500 Teilnehmern zufolge sind Nutzer von Apple Music am zufriedensten – die Konkurrenz wurde gleich in drei von sechs Kategorien auf die hinteren Plätze verwiesen.

Das Marktforschungsunternehmen J.D. Power hat im Sommer 4500 Nutzer von Streaming-Anbietern befragt. Das Ergebnis: User von Apple Music sind mit Abstand am zufriedensten. Die Konkurrenz von Rhapsody, Pandora und Spotify muss sich mit den Plätzen zwei, drei und vier begnügen.

In den Kategorien „einfache Nutzung“, „Leistung und Zuverlässigkeit“ und „Inhalte“ ist Apple auf dem ersten Rang gelandet – kein anderes Anbieter hat mehr Kategorien gewonnen. Auch die Zahl der Nutzer, die ihre Erfahrung mit Apple Music mit „überdurchschnittlich zufrieden“ bezeichneten, ist bei Apple am größten. Lediglich in den Kategorien Kundenservice, Kommunikation und Preis sind Anbieter wie Rhapsody, Pandora und Spotify vor Apple zu finden

Nutzer achten auf Kompatibilität zu Geräten

In der Studie haben 60 Prozent der befragten angegeben, dass die Kompatibilität zu ihren Geräten besonders wichtig ist. Genau hier kann Apple punkten, sagt auch das Marktforschungsunternehmen J.D. Power. Apple profitiert davon, dass Apple Music über die Musik-App von iOS einfach zu finden sei und zudem im Dock so prominent platziert ist, dass der Dienst kaum zu übersehen ist. Die Musik-App ist mittlerweile auf auf jedem iPhone, iPad und iPod Touch zu finden.

Quelle: heise.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS und Mac: Die besten Apps der Woche (KW 39/2016)

Traditionell küren wir immer die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Gemeinsam mit der neuen Mac-App-Bestenliste gibt es aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht.

Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

The Banner Saga 2: Die zweite Runde des preisgekrönten nordischen Rollenspiels bringt neue Animationen, verbesserte Kampfmechanik, eine komplett eigenständige Story, neue Charakter und vieles mehr:

Banner Saga 2 Banner Saga 2
(5)
4,99 € (universal, 3145 MB)

bannersaga-2-1

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Das neue Geschicklichkeitsspiel Zip-Zap ist schön herausfordernd und bietet viele Level:

Zip—Zap Zip—Zap
(22)
1,99 € (universal, 15 MB)

o:anquan: Das neue in schwarz-weiß gehaltene Zahlen-Puzzle könnt Ihr gratis antesten, wer die kleinen Werbebanner entfernen will, zahlt In-App 1,99 Euro:

o:anquan
(18)
Gratis (universal, 20 MB)

Concrete Jungle: Euch hat das Erfolgsspiel MegaCity schon gefallen? Die Entwickler haben heute mit Concrete Jungle ein vielversprechendes Aufbau-Spiel in den Store gebracht:

Concrete Jungle Concrete Jungle
(3)
4,99 € (universal, 478 MB)

RPG Creator punktet mit einer witzigen Idee: Das Programm erlaubt das Entwickeln eigener Rollenspiele aus der App heraus:

RPG Creator RPG Creator
(2)
Gratis (universal, 127 MB)

Pumped BMX 3: Diese Arcade-Sportsimulation bietet 720 Biker-Herausforderungen in 60 Leveln, die mit Kombinationen von über 24 Tricks und vielen Charakteren bestanden werden können:

Pumped BMX 3 Pumped BMX 3
(51)
3,99 € (universal, 154 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Das beliebte Foto-Tool ist in einer neuen Fassung mit vielen frischen Features erschienen:

Aurora HDR 2017 Aurora HDR 2017
Keine Bewertungen
89,99 € (113 MB)

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Das Adventure kommt mit einer netten Grafik, unterhaltsamen Geschichte und verschiedensten Rätseln:

Burly Men at Sea Burly Men at Sea
Keine Bewertungen
9,99 € (127 MB)

Führt Eure Einheiten in den Kampf um die fordernden Taktik-Schlachten für Euch gewinnen zu können:

Warhammer® 40,000®: Dawn of War® II - Chaos Rising
Keine Bewertungen
19,99 € (15726 MB)

Legt Euch ein eigenes virtuelles Aquarium auf Eurem Mac zu:

Aqua TV Aqua TV
Keine Bewertungen
3,99 € (96 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt wird die Haustür smart: NUKI SmartLock im Praxistest

SmartLocks – da haben wir es vielfach schon mal mit einer Grundsatzfrage zu tun: Weshalb etwas elektrifizieren und vielleicht sogar mit dem Internet verbinden, wo die selbe Aufgabe doch auch von einem Schlüssel so ganz ohne „Technik“ übernommen werden kann? Nun, um Freunden oder auch der Reinigungskraft Zugang zu gewähren, ohne die teuren Sicherheitsschlüssel außer [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wohin?: Umgebungssuche kostet nur noch 99 Cent statt 2,99 Euro

Heute gibt es die gute App “Wohin?” wieder im Angebot. Mit dem neusten Update gibt es folgende Neuerungen.

wohin

Wer in der Umgebung nach POIs, also Restaurants, Geldautomaten, Flughäfen, Krankenhäuser und Co. suchen möchte, sollte sich Wohin? (App Store-Link) installieren. Aktuell kostet das Programm nur noch 99 Cent statt 2,99 Euro und wurde erste Mitte September aktualisiert. Neu hinzugekommen ist die Kompatibilität mit iOS 10 sowie eine iMessage-App, mit der man Locations schnell teilen kann. Der Download ist 57,7 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und funktioniert ab iOS 8.2 oder neuer.

Wohin? ist vor allem dann unglaublich wertvoll, wenn ihr in einer fremden Stadt oder Umgebung unterwegs seid. Wenn man nach einer Apotheke, Restaurant, Kino, Flughäfen und vieles mehr sucht, zeigt Wohin? auf einer Karte die in der Nähe liegenden POIs mit einer Stecknadel an. Durch weiterführendes Infos könnt ihr euch die genau Adresse, die Telefonnummer oder auch Öffnungszeiten anzeigen lassen.

Wohin? 10.0 kostet für kurze Zeit nur 99 Cent

Das Design ist modern, die Handhabung super einfach. Der aktuelle Preis von nur 99 Cent ist ein wirkliches Schnäppchen. Ich selbst setzte Wohin? schon seit Jahren auf meinem iPhone ein und starte die App immer dann, wenn ich etwas in der Umgebung suchen möchte. Besonders praktisch finde ich die Möglichkeit nach Geldautomaten bestimmter Banken zu suchen. Die Suche nach “Cash Group” spuckt mir die genau richtigen Anlaufstellen aus.

Klar, mit Google und Google Maps werdet ihr auch ziemlich viele Ergebnisse bekommen. Wohin? ist aber noch etwas klüger gestaltet, kann Favoriten speichern und wird stets weiter entwickelt und mit neuen Funktionen angereichert.

WP-Appbox: Wohin? (Where To?) - Lokale Branchen-Suche (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Wohin?: Umgebungssuche kostet nur noch 99 Cent statt 2,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: iPhone in 2017 mit Rahmen aus Edelstahl, Gehäuse aus Glas

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der in der Vergangenheit und auch beim iPhone 7 wieder bewiesen hat, wie gut er in der Apple-Gerüchteküche vernetzt ist, hat jetzt Aussagen zum kommenden iPhone in 2017 gemacht. Demnach sollen die iPhone in Diamantschwarz (Jet Black) so gut ankommen, dass Apple wieder zurück zu einem Gehäuse aus Glas gehen will. Laut Kuo soll Apple eher bei dem abgerundeten 2.5D Glas beim 2017er iPhone bleiben, genau wie es beim iPhone 7 verwendet wird.

Der Beitrag Analyst: iPhone in 2017 mit Rahmen aus Edelstahl, Gehäuse aus Glas erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacMania-Wochenrückblick

Die beste Nachricht für alles österreichischen Apple-Fans in dieser Woche war zweifelsohne, dass nun endlich ein Apple Store nach Wien kommen wird. Einer Eröffnung im Jahr 2017 steht also nichts im Weg.

Des Weiteren gibt es erste Hinweise darauf, dass es Ende Oktober eine weitere Keynote geben könnte, wo das neue MacBook Pro und eventuell noch weitere Hardware vorgestellt werden soll.

Gute Neuigkeiten gibt es auch über das iPhone 7/Plus. Die Nachfrage soll besser sein als erwartet, weshalb Apple angeblich die Bestellungen erhöht hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple Music: Nutzer laut Studie sehr zufrieden

urn-newsml-dpa-com-20090101-150629-99-10515_large_4_3-5709d191f4a9c0db

Einer breit angelegten Studie zufolge sind Nutzer mit Apple Music sehr zufrieden. Der Steaming-Dienst konnte in drei von sechs Kategorien den ersten Platz belegen. Die Studie wurde vom Marktforschungsunternehmen J.D. Power im Juni und Juli 2016 durchgeführt und umfasste die Befragung von knapp 4500 Nutzern von Streaming-Diensten. Apple dürfte mit den Ergebnissen zufrieden sein – (...). Weiterlesen!

The post Apple Music: Nutzer laut Studie sehr zufrieden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.10.16

Bildung

WP-Appbox: RepairinWpcPINBALL (0,99 €, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Haustiere Färbung Spiel für Kinder oder Studenten (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Ultra Memo (Paid) (3,99 €, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: MovieSpirit - Professional Movie Maker (7,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Watch Cartoon - Cartoon HD Wallpapers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: GreatApp for Instagram - Share in Grid style (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: SwiftWish (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ODAAT Alcoholic Anonymous Daily Reflections (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Aqaqeer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chat Girl Friend for Simsimi (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: SMS Call Logs Backup Pro Export to Computer for Excel (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Portada de la Coronería. Catedral de Burgos (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 10 02 um 08 00 31

Soziale Netze

WP-Appbox: Wedding Expressions (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Clean Sharing App - Share Grid Pic Quickly on Instagram (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: #ID (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Earth Invasion Episode I: Eclipse (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CUSTOM-X: Huntress (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Robot Jerks (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Car Racing Pro : Gaining Speed Touching Screen! (Kostenlos, App Store) →

Sticker

WP-Appbox: Fortune Cookie Sayings Wisdom Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Love Couple (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: TickTT (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mr. Blockee Animated Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Coffee Cup Words of Wisdom Stickers (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Marathon Triathlon Running Decal Stickers (0,99 €, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Coloring Books for Boys (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Coloring for Girls (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NaijaMoji (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Library ?oloring (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????????? ????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Audio Stories - English Books (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sprechende Kuh (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sprechender Football (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SpeakItalian 2 (6 Italian Text-to-Speech) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seagate Expansion Desktop: 3 TB Speicherplatz heute für nur 77 Euro

Wie quasi in jeder Woche könnt ihr auch heute bei Media Markt eine externe Festplatte zum Sparpreis bekommen.

Seagate Festplatte

Update am 2. Oktober: Zwar gibt es heute nicht die vollen 5 TB Speicherplatz, dafür bezahlt ihr aber auch ein Fünftel weniger. Media Markt verkauft die Seagate Expansion Desktop mit 3 TB Speicherplatz für nur 77 Euro. Versandkosten fallen keine an. Abgesehen davon gibt es keine Unterschiede zum hier vorgestellten Modell mit etwas mehr Speicherplatz.

Bei Media Markt habt ihr die Qual der Wahl. Nachdem es in der vergangenen Woche die Seagate Expansion Portable im 2,5 Zoll Formfaktor ohne externe Stromversorgung mit 4 TB Speicherplatz für 129 Euro im Angebot gab, könnt ihr heute beim großen Bruder sparen. Die Seagate Expansion Desktop mit 5 TB Speicherplatz gibt es für nur 99 Euro inklusive Versand.

  • Seagate Expansion Desktop 3 TB für 77 Euro (zum Angebot)

Warum diese externe Festplatte deutlich günstiger ist? Sie ist im 3,5 Zoll Formfaktor etwas größer und damit billiger in der Herstellung. Der Nachteil für den Nutzer: Das Gehäuse ist nicht nur größer, es ist auch keine Stromversorgung über USB möglich. Stattdessen muss das mitgelieferte Netzteil verwendet werden. Die Seagate Expansion Desktop eignet sich also eher für den stationären Einsatz.

Perfekt geeignet für Backups mit Time Machine

Besonders interessant ist der Preis: Mit ihren 5 TB Speicherplatz ist die externe Festplatte der mit Abstand günstigste Vertreter auf dem Markt. Andere Angebote im Internet, egal ob von anderen Händlern oder anderen Herstellern, starten erst bei 127 Euro.

Aber was anfangen mit so viel Speicherplatz? Bei uns im Büro verwenden wir 3,5 Zoll Festplatten für Backups mit Time Machine sowie zur Ablage von besonders großen Dateien, wie beispielsweise Videos, um den internen Speicher unserer an große Displays angeschlossenen MacBooks etwas zu entlasten.

Der Artikel Seagate Expansion Desktop: 3 TB Speicherplatz heute für nur 77 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Partnerschaft mit Deloitte: 5000 Berater für Apple

Apple und das New Yorker Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte gehen künftig gemeinsame Wege. Ganze 5000 Berater sollen in Zukunft als Spezialisten für iOS zum Einsatz kommen und Unternehmen beim Umgang mit Apple-Geräten und -Software unterstützen.

Eine entsprechende strategische Partnerschaft zwischen Apple und Deloitte wurde vor wenigen tagen beschlossen und der Öffentlichkeit präsentiert. Mit den Deloitte-Beratern soll das Geschäft fernab von Apple-Hardware weiter angekurbelt und neue Bereiche für Apple gewonnen werden. Die 5000 Berater sollen dabei im Nahen Osten, Europa und Asien-Pazifik zum Einsatz kommen und Unternehmen dauerhaft zur Seite stehen.

Die Zusammenarbeit soll darüber hinaus in einem neuen Service Namens EnterpriseNext münden. Hier geht es um die Gestaltung von Mobilstrategien. Hier steht die Entwicklung von an Unternehmensbedürfnisse angepasste Applikationen im Mittelpunkt. Apple ist in der Vergangenheit bereits ähnliche Partnerschaften eingegangen. Kooperationen gibt es zum Beispiel mit SAP, IBM und Cisco.

Tim Cook: Einzigartiges Ökosystem bei Apple

„Als Marktführer bei Digitalisierungsstrategien ist Deloitte ein idealer Partner, der ein Team auf Apple spezialisierter Berater mitbringt, die Kunden eine wirklich revolutionäre Nutzung von iOS, iPad und iPhone ermöglichen“, sagt Tim Cook. Weiter heißt es: „Durch iPad und iPhone hat sich verändert, wie die Menschen auf der Welt arbeiten. Und durch diese Partnerschaft ermöglichen wir noch mehr Unternehmen, die unglaublichen Möglichkeiten nutzbar zu machen, die nur das Ökosystem von Apple bietet.“

Quelle: heise.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitlupenkamera Extrem

Zeitlupenvideos höchster Qualität mit iOS Geräten aufnehmen.
Ganz egal mit welchem Gerät, nun ist das Aufnehmen und Erstellen unglaublicher Zeitlupenvideos so einfach wie nie zuvor.

Funktionen:
– Videos höchster Qualität mit der App aufnehmen (wird empfohlen) oder ein Video von der Kamera importieren
– Festlegen wann der Zeitlupeneffekt anfangen und enden soll
– Aus verschiedenen Geschwindigkeiten auswählen (langsam/schnell)
– Mehrere Abschnitte für die Zeitlupe auswählen
– Kamera Ansicht heranholen
– Die App als eine Erweiterung zur nativen Foto App benutzen(nur für iOS 8.x)
– In der Kamera speichern oder mit dem Sozialen Netzwerk teilen. Ja, Zeitlupenvideos können mit der App geteilt werden!
– Nicht auf die hintere Kamera limitiert! Funktioniert mit allen Kameras des Geräts, jetzt kann man coole Zeitlupen Selfie Videos aufnehmen! 
– Intuitive Gallerie Gestaltung um das Auswählen der richtigen Videos zum Bearbeiten oder Teilen zu vereinfachen.
– Cooles Design und intuitive Benutzeroberfläche

Jetzt KOSTENLOS herunterladen! Sie werden es nicht bereuen. Falls doch, melden Sie sich bitte bei uns.

Falls Sie Probleme mit dieser App haben sollten, kontaktieren Sie uns bitte über den App Store Link. Dies ist die einzige Möglichkeit für uns mit Ihnen in Kontakt zu treten, um Ihr Problem zu lösen. Ihr Problem als Bewertung zu hinterlassen hilft uns nicht es zu lösen. Wir versprechen so bald wie möglich zu Ihnen zurück zu kommen.

WP-Appbox: Zeitlupenkamera Extrem (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Franzose rastet in Apple Store aus, zerstört mehrere iPhone und Mac

In mehreren YouTube-Videos ist zu sehen, wie ein Mann in einem französischen Apple Store in Dijon mehrere teure Apple-Geräte mit einer Boule-Kugel zerstört. Er hat die Geräte von den Docks entfernt, flach auf den Tisch gelegt und mit der Kugel draufgehauen, sodass sie eingedellt und zerstört wurden. Der Grund für diesen Ausraster sollen Meinungsverschiedenheiten bei der Gewährleistung gewesen sein. Die meisten beschädigten Produkte waren iPhones, aber auch ein MacBook und mehrere iMacs sollen zu Schaden gekommen sein. Man hört in

Der Beitrag Video: Franzose rastet in Apple Store aus, zerstört mehrere iPhone und Mac erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FaceTime Patentklage: Apple soll 302 Mio. Dollar an VirnetX zahlen

Für Patentverletzungen, die Apple mit FaceTime begangen hat, wurde der Konzern jetzt zu einer hohen Entschädigungszahlung verurteilt. 302 Millionen Dollar muss Apple an den Kläger, die Firma VirnetX zahlen. Der iPhone-Hersteller war in einem Wiederaufnahmeverfahren gegen VirnetX unterlegen.

virnetx

VirnetX ist umgangssprachlich gesagt, ein Patent-Troll. Das Verfahren wurde laut Reuters vor einem Gericht im US-Bundesstaat Texas geführt. Dieses Gericht ist bekannt dafür, sich in Patentstreitigkeiten auf die Seite des Patenthalters zu stellen.

Der Fall begann bereits vor sechs Jahren. Die erste Gerichtsentscheidung im Jahr 2012 endete positiv für den Kläger. Apple wurde damals zu 368 Millionen Dollar an Entschädigungsleistungen verurteilt. Doch wegen formellen Fehlern des Gerichts musste das Urteil später revidiert werden.

Dass Apple die Patente von VirnetX verletzt hatte, gilt als erwiesen. Nach langem Hin und Her vor den Gerichten ist nun ein neues Urteil ergangen. Auf 302 Millionen Dollar schätzten die Geschworenen den Schaden ein.

Noch nicht das letzte Wort

Bisher liegt weder von Apple noch von VirnetX eine Stellungnahme zu der aktuellen Entscheidung vor. Möglicherweise wird Apple Widerspruch dagegen einlegen. Offen ist auch noch die Frage, ob Apple mit Absicht, das heißt wissentlich die VirnetX-Patente verletzt hatte. Das soll eine weitere Verhandlung klären. Sollte sich die Vermutung bewahrheiten, könnte die geforderte Entschädigung eventuell noch höher ausfallen.

Außerdem steht noch eine andere Klage zwischen den beiden Parteien an. VirnetX beschuldigt Apple darin, weitere Software kopiert zu haben. Dabei geht es um neuere Sicherheitsfeatures und die iMessage-Plattform.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VirnetX erringt Sieg im FaceTime-Patentstreit

Die Patentverwaltungsfirma VirnetX hat in ihrem jahrelangen Gerichtsstreit mit Apple einen Sieg errungen. Apple muss mehr als 302 Millionen US-Dollar Schadenersatz zahlen, weil in Facetime patentierte Sicherheitsverfahren genutzt wurden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Partnerschaft mit Deloitte

apple-d48c1345f664f34a

Apple ist eine strategische Partnerschaft mit Deloitte eingegangen. 5000 Unternehmensberater sollen künftig in mehreren Regionen als „iOS-Spezialisten“ zum Einsatz kommen. Eine entsprechende Mitteilung wurde vor wenigen Tagen verschickt. In Asien-Pazifik, Europa und dem Nahen Osten sollen künftig Deloitte-Berater für Apple ans Werk gehen. Ein entsprechende strategische Partnerschaft wurde nun beschlossen. Deloitte sitzt in New York (...). Weiterlesen!

The post Apple startet Partnerschaft mit Deloitte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro Hero5: Action-Kameras ab sofort lieferbar & Kritik für die neue App

Gleich zwei spannende Neuigkeiten aus dem Hause GoPro: Es gibt nicht nur ein Update für die App, es lassen sich auch die neuen Kameras vorbestellen.

DCIM100GOPROG0027624.

Vor rund zwei Wochen hat GoPro auf einem kleinen Event die neuen Kamera-Modelle enthüllt: GoPro Hero5 Black und GoPro Hero5 Session. Beide Action-Kameras sind ab sofort bestellbar und werden schon in der kommenden Woche ausgeliefert. Bestellt werden kann unter anderem bei Amazon. Bei anderen Händlern, wie beispielsweise Media Markt, sind die Kameras dagegen schon ausverkauft.

Das neue Top-Modell ist die rund 430 Euro teure GoPro Hero5 Black. Erstmals ist das Top-Modell aus dem Hause GoPro wasserdicht und muss bei normalen Aktivitäten nicht mehr in die Schutzhülle gesteckt werden. Erst wenn es tiefer als 10 Meter geht, ist zusätzlicher Schutz notwendig, praktischerweise kann bestehendes Zubehör einfach weiter verwendet werden.

Die Hero5 Black nimmt Videos mit bis zu 4K auf und schafft in maximaler Auflösung 30 Bilder pro Sekunde. Die Videos können direkt auf einem kleinen Bildschirm angesehen werden und werden automatisch in die Cloud übertragen, sobald die Kamera am Strom angeschlossen ist und sich mit einem WLAN verbindet. Zudem gibt es direkt zum Start eine Sprachsteuerung in sieben verschiedenen Sprachen, unter anderem auch Deutsch.

Wer es etwas günstiger mag, bekommt die neue GoPro Hero5 Session für 329,99 Euro – auch hier mit einem wasserdichten Gehäuse und Video-Aufnahmen in 4K. Auch sonst sind viele Extras des teureren Modells mit dabei: Sprachsteuerung, automatischer Upload in die Cloud oder auch der neue lineare Aufnahmemodus, der Weitwinkelaufnahmen ohne Verzerrung erlaubt.

GoPro Hero5 Black Actionkamera (12 Megapixel)...
  • 4K-Videos und Fotos mit 12 Megapixel für aufregende Videos, Bilder und Serienaufnahmen
  • Robust und wasserdicht bis zu 10 m (33 ft)
GoPro HERO5 Session Action Kamera (10 Megapixel)...
  • Video in 4K, Videostabilisierung und 1-Tasten-Design machen die HERO5 Session zur wohl ultimativen Kombination aus Performance und einfacher Bedienung.
  • Beeindruckende Videos mit 4K und Fotos mit 10 MP in den Modi Einzelfotos, Serienaufnahme und Zeitraffer.

GoPro-App für iPhone und iPad heißt jetzt Capture

Auch im App Store gibt es Neuigkeiten zu vermelden: Bereits vor einigen Tagen wurde ein großes Update veröffentlicht und die App in Capture umbenannt. Die neue App bietet auch Zugriff auf den neuen GoPro Plus Service, der für den automatischen Upload der Videos in die Cloud notwendig ist.

Im App Store kommt das Update allerdings weniger gut an. Bei bislang 147 Bewertungen gibt es 146 Mal nur einen einzigen Stern. Die Kritik: Ab sofort ist es zwingend notwendig, einen Account anzulegen, um die App überhaupt nutzen zu können. “Ohne einen Account zu erstellen kann man die Kamera nicht mehr nutzen! Aber wie soll ich einen Account erstellen, wenn das iPad nur mit dem WiFi der Kamera verbunden ist? Wie soll ich mich anmelden, wenn ich kein Internet auf dem Handy habe (Ausland oder kein Empfang in der ‘Wildnis’)”, heißt es in einer der vielen zurecht kritischen Rezensionen.

WP-Appbox: GoPro App (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel GoPro Hero5: Action-Kameras ab sofort lieferbar & Kritik für die neue App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blicke

Blicke ist ein einzigartiges Puzzle-Spiel, das dich dazu ermutigt, die farbigen Blöcke über das Spielfeld zu bewegen und sie so an ihr Ziel zu führen. 

Die Blöcke rutschen so lange, bis sie eine Wand oder einen anderen Block treffen. Die Herausforderung besteht darin, herauszufinden wie sich die Spielsteine nutzen lassen, um neue Wege zu erschaffen und die 84 handgemachten Levels zu schlagen.

Es gibt kein Zeitlimit und auch die Anzahl der Spielzüge ist nicht limitiert. Das Spiel fordert dich einfach nur dazu heraus, die Puzzles zu lösen.

Das klingt einfach, nicht wahr? Aber ich fordere dich dazu heraus, alle Level zu vollenden.

FEATURES
– 84 handgefertigte Levels
– Einfach zu spielen
– Minimalistische Grafik
– Bietet eine großartige Herausforderung für erfahrene Spieler.
– Kein Zeitlimit oder Spielzuglimit
– Keine In-App-Käufe
– Keine Werbung

WP-Appbox: Blicke (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Life: School

Schnapp dir deinen Ranzen — es ist Zeit für Toca Life: School! Unterrichte eine Klasse, nimm dir ein Schließfach oder trage einen Essenskampf in der Cafeteria aus! Du kannst mit fünf Standorten und 34 Charakteren deine ganz eigenen Schulabenteuer gestalten!

VORSTELLUNG VON TOCA LIFE
Dank der Ideen, die Kinder auf der ganzen Welt mit uns teilten, haben wir nun Toca Life entworfen — eine App-Reihe, die dir noch eine größere Welt an täglichem Spaß bereitstellt. Toca Life: Town und Toca Life: City sind die ersten Apps der Reihe. Nun freuen wir uns, Toca Life: School vorstellen zu dürfen.

ERKUNDEN
Toca Life: School bietet fünf einzigartige Standorte, um Geschichten zum Schulleben zu erfinden. Geh auf den Pausenhof und trainiere ein Basketballteam, führe ein wissenschaftliches Experiment im Klassenzimmer durch oder spiele mit deiner Band im Jugendclub! Alle Charaktere und alles, was diese halten, kann einfach zwischen den Standorten verschoben werden.

VERBORGENE SCHÄTZE
Trage lustige Kostüme und schmeiße eine Party. Mische farbige Flüssigkeiten im Chemielabor, klettere auf einen Baum und spiele Verstecken. Suchst du nach etwas Spaß nach der Schule? Im Jugendclub werden immer lustige Aktivitäten wie Billard, Tischtennis oder Instrumente spielen angeboten.

LIFE WEEKLY
In Toca Life: School sind überall Schätze verborgen, und mit unserem kostenlosen In-App-Inhaltskanal ist es leicht, diese zu finden! Life Weekly wird rechts oben auf dem Startbildschirm jede Woche am Donnerstag aktualisiert und bietet dir lustige Einblicke in die gesamte Toca Life-Welt!

AUFZEICHNEN
Nutze die In-App-Aufzeichnungsfunktion, um deine Geschichte aufzuzeichnen! Die nur für die Toca Life-Reihe verfügbare Aufzeichnungsfunktion hilft dir dabei, die von dir erfundenen Geschichten zu teilen. Wenn du den Klang und den Bildschirm aufzeichnest, kannst du ein bis zu zwei Minuten langes Video in deinen Aufnahmen speichern!

FUNKTIONEN:
– Fünf Standorte zum Erkunden: Haus, Cafeteria, Schule, Gebäude, Jugendclub und Pausenhof
– 34 Charaktere und ganz unterschiedliche Outfits zum Spielen
– Entdecke das Schulgebäude mit Schließfächern zu unterschiedlichen Themen, einem Sekretariat und einem Klassenzimmer mit einem Labor für Experimente!
– Löse den Feueralarm aus und verwende den Feuerlöscher
– Lerne, wie man das epische Umhängekeyboard spielt, und gründe eine Band im Jugendclub!
– Treibe Sport oder feuere ein Team bei einem Spiel auf dem Pausenhof an!
– Kaue Kaugummi oder wirf Stinkbomben!
– Beginne einen Essenskampf in der Cafeteria und räume danach wieder alles auf 
– Zeichne die von dir in der App erfundenen Geschichten auf und teile sie mit deinen Freunden!
– Keine Zeitbegrenzung oder höchste Punktzahlen — spiele so lange, wie du möchtest!
– Keine Werbung von Drittanbietern
– Keine In-App-Käufe

WP-Appbox: Toca Life: School (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] GoPro Hero5 Black und Hero5 Session: Neue GoPro-Modelle ab sofort erhältlich

Mitte September hat der Action-Cam Pionier GoPro sein neuestes Modell, die Hero5 Black (€ 429,99 bei Amazon) vorgestellt und sie bei dieser Gelegenheit mal direkt als “Simply the best GoPro, ever.” bezeichnet. Und wenn man sich die Spezifikationen der neuen Kamera einmal anschaut, hat man dabei anscheinend nicht übertrieben. Die Hero5 ist ohne Case bereits wasserdicht bis 10 Meter und verfügt über 4K Video-Aufnahmen, optische elektronische Bildstabilisierung, Sprachbefehle und viele weitere kleine neue Funktionen. Die verbesserte Wasserfestigkeit wird durch eine neue One-Button-Steuerung erreicht, die mechanische Bauteile weitgehend von der Kamera verschwinden lässt.



YouTube Direktlink

Für viele Beobachter willkommen ist auch die neue Sprachsteuerung. Hierüber kann man die Hero5 per Zuruf mitteilen, dass sie anfangen soll, ein Video aufzunehmen, ein Foto oder eine Burst-Aufnahme zu schießen und mehr. Zum Start werden dabei bereits sieben Sprachen, darunter auch deutsch unterstützt. Weiterhin unterstützt die GoPro Hero5 Black Videoaufzeichnungen in 4K-Auflösung mit bis zu 30 fps, 12 Megapixel RAW Fotos, WDR, das Aufzeichnen der GPS-Position bei der Aufnahme und Stereo Sound. Alle Funktionen lassen sich auf Wunsch auch über das 2" große Touchdisplay auf der Rückseite bedienen.



YouTube Direktlink

Entschiedet man sich für ein GoPro Plus Abonnement, werden die Aufnahmen jedes Mal wenn man die GoPro auflädt, automatisch in die Cloud geladen, von wo sie dann geteilt oder auch bearbeitet werden können. Alles in allem soll die Hero5 laut GoPro CEO Nick Woodman eine Kamera sein, die "verschwindet", von der man also gar nicht mehr bemerkt, wenn man sie benutzt.

Die GoPro Hero5 Black kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 429,99 bei Amazon bestellt werden: GoPro Hero5 Black



YouTube Direktlink

Ebenfalls aktualisiert wurde die würfelförmige Session-Cam von GoPro. Die GoPro Hero5 Session (€ 329,99 bei Amazon) ist dabei der direkte Nachfolger der GoPro Hero Session (€ 209,- bei Amazon). Gegenüber der größeren GoPro Hero5 Black verzichtet die Session auf einen Touchscreen und den GPS-Sensor und weist eine etwas geringere Foto-Auflösung (10 Megapixel) auf, bietet ansonsten jedoch weitgehend dieselben Funktionen mit wie das Black-Modell. Somit ist auch dieses Modell ohne Schutzhülle bis zu 10 Meter wasserdicht und versteht sich auf 4K Videoaufnahmen bei 30 fps inkl. elektronischer Bildstabilisierung in HD-Auflösung. Auch das neue Session-Modell versteht sich natürlich auf eine ganze Reihe an verschiedenen Aufnahmemodi.

Da die Session vor allem über das super kompakte Design kommt, geht man hier natürlich verschiedene Kompromisse ein. Unter anderem ist der Akku hier fest verbaut und der integrierte USB-C dient sowohl für das Aufladen und die Datenübertragung zum Computer, als auch für die HDMI-Ausgabe über einen entsprechenden Adapter. Während auch die GoPro Hero5 Session über die bekannte One-Touch Steuerung bedient werden kann, bietet auch sie die Möglichkeit, sich per WiFi oder Bluetooth mit dem Smartphone zu verbinden und von hier über die App gesteuert zu werden.

Die GoPro Hero5 Session kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 329,99 bei Amazon bestellt werden: GoPro Hero5 Session



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatt bei Amazon, MacTrade und Gravis: MacBook Pro, WISO steuer: Mac 2016, 6-Port USB-Ladegerät, iPhone Hüllen, USB-C Adapter und mehr

Zum Start in den heutigen Sonntag blicken wir auf die verschiedenen Angebote, die die einzelnen Händler am heutigen Tag für euch bereit halten. Auf das iPhone 5S für nur 280 Euro bei mobilcom debitel sind wir bereits eingegangen und nun gibt es unseren Hinweis auf die Rabatt-Aktionen bei Amazon, MacTrade, Gravis und Saturn.

222 Euro Rabatt auf Macs bei MacTrade

mactrade210616

MacTrade hat seine aktuellen MacTrade Gutscheine bis zum 06.10.2016 verlängert, so dass ihr noch für ein paar Tage 222 Euro Rabatt auf Macs erhaltet. Der Rabatt zählt unter anderem auf das MacBook Pro, MacBook Air, iMac und das MacBook. So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb
  • 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222
  • 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175
  • Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt ab

Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion.

Gravis Sonntagsangebote

Folgende Deals gibt es heute bei Gravis

Amazon Blitzangebote

amazon021016

Auch bei Amazon geht es am heutigen Sonntag zur Sache und der Online-Händler stellt allerhand Produkte zu reduzierten Preisen in den Mittelpunkt. Hier geht es zu den Blitzangeboten.

08:30 Uhr

10:20 Uhr

10:55 Uhr

11:55 Uhr

12:15 Uhr

16:55 Uhr

17:05 Uhr

18:40 Uhr

19:05 Uhr

20:10 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.10.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Polarr Photo Editor Polarr Photo Editor
(1)
3,99 € 1,99 € (44 MB)

Polarr Mac App

Note-C Note-C
(1)
5,99 € 1,99 € (8.2 MB)
VOX: Music Player & SoundCloud Streamer
(2)
9,99 € Gratis (27 MB)
iStudiez Pro iStudiez Pro
(8)
9,99 € 4,99 € (20 MB)
CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool
Keine Bewertungen
25,99 € 18,99 € (15 MB)
Remoter Remoter
(2)
14,99 € 10,99 € (4.8 MB)
Brainwave Studio Brainwave Studio
(10)
14,99 € 8,99 € (365 MB)
Dynamic Light Dynamic Light
(4)
9,99 € 3,99 € (3.9 MB)
Chipmunk Chipmunk
(2)
14,99 € Gratis (1.2 MB)
Tilgungsplan Tilgungsplan
(1)
19,99 € 15,99 € (2.2 MB)
PwGenerator PwGenerator
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (2 MB)
RESTed - Simple HTTP Requests RESTed - Simple HTTP Requests
(8)
3,99 € Gratis (universal, 2 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(1)
29,99 € 19,99 € (35 MB)
FilePane - File Management Drag & Drop Utility FilePane - File Management Drag & Drop Utility
(5)
6,99 € 0,99 € (7.5 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(3)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(3)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 7,99 € (5.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space Disk Cleanup Pro - Free Up Hard Disk Space
(5)
4,99 € Gratis (2.7 MB)
NepTunes for iTunes and Spotify NepTunes for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (3.1 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(11)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (1.1 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
FilePane - File Management Drag & Drop Utility FilePane - File Management Drag & Drop Utility
(5)
14,99 € 0,99 € (7.5 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
Keine Bewertungen
45,99 € 39,99 € (51 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Yummy FTP Alias Yummy FTP Alias
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Yummy FTP Pro Yummy FTP Pro
(1)
31,99 € 29,99 € (10 MB)
Yummy FTP Watcher Yummy FTP Watcher
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.9 MB)

Spiele

About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
Keine Bewertungen
6,99 € 0,99 € (119 MB)
Thief™: Shadow Edition
Keine Bewertungen
34,99 € 9,99 € (25175 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(25)
29,99 € 14,99 € (4853 MB)
The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
(5)
29,99 € 19,99 € (7255 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FaceTime: Apple zu Strafe von 302,4 Millionen USD verurteilt

FaceTime: Apple zu Strafe von 302,4 Millionen USD verurteilt auf apfeleimer.de

Wenn man sich als Gruppierung dadurch einen Namen macht, als „Patent-Troll“ angesehen zu werden, dann steht man in puncto Beliebtheit vermutlich nicht auf einer hohen Stufe. Dies dürfte auch für VirnetX gelten, die in mehreren Rechtsstreits mit Apple stecken.

FaceTime: Apple verliert auch Wiederaufnahmeverfahren

In einem aktuellen Fall hat das US-Gericht nun entschieden, dass Apple eine Strafe von 304,2 Millionen US-Dollar an VirnetX zahlen muss. Ursprünglich war der Prozess bereits 2010 eingeleitet worden, eine erste Entscheidung hatte Apple noch angefochten.

Damals war Apple zu einer Strafe von mehr als 600 Millionen US-Dollar verurteilt worden, da ein Verstoß gegen das Patentrecht in Bezug auf FaceTime anerkannt wurde. Das Verfahren wurde nach Revision aber wieder aufgenommen, da die ursprüngliche Entscheidung als nicht angemessen angesehen wurde.

„Patent-Trolle“ von VirnetX weiterhin aktiv

Die aktuelle Entscheidung muss aber noch einmal bestätigt werden, damit die Zahlung als Urteil rechtskräftig wird. Ein Ende ist damit aber noch nicht erreicht, denn VirnetX hat bereits weitere Patentklagen gegen Apple eingereicht, unter anderem in Bezug auf iMessage.

Der Beitrag FaceTime: Apple zu Strafe von 302,4 Millionen USD verurteilt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von der Sehnsucht nach dem Osten

LogEngine Image

Jetzt ist es also wieder einmal soweit. Und doch auch schon wieder soweit weg.

Weg. Weg. Weg. Nur weg.

Die einen in die eine Richtung. Die anderen in die andere. Und manchmal beides und dann wieder zurück.

Ich war jung, zu jung und der Fernseher noch schwarz-weiß. ARD, ZDF, Hessischer Rundfunk, DDR1 und DDR2. Onkel Otto und Schnatterinchen und Pickel und Liebeskummer.

Und schon so etwas, wie eine Sehnsucht. Die Sehnsucht nach dem Osten; oder eher nach dem Weg. Weg von hier und hin nach da – wenn oft auch unbewusst.

Und da zog es viele nach hier.

Und sie zogen. Und ich irgendwann auch. Nur halt nach da. Und ich hatte Spaß und Freiheit und immer noch Pickel und immer noch Liebeskummer.

Man nimmt sich mit.

Und seine Träume, seine Wünsche, seine Sehnsüchte. Hinterm Osten geht es auch weiter.

Im Westen eher nicht. Das merkt man nur erst später; manchmal auch erst zu spät. Im Westen nichts Neues.

Das ist keine Systemkritik, das ist Ernüchterung. Ich war im Osten nächte- und jahrelang nicht nüchtern. Ich war frei.

Doch die Sehnsucht blieb. Ein Gefühl ist kein Ort. Ein Traum ist kein Land. Das merkt man nur erst später; manchmal auch erst zu spät.

Einmal wissen dies bleibt für immer

Der Klaus wohnt bei mir um die Ecke und hat einen Rasenmähroboter. Ich hatte mal einen Trabbi. Er fährt jetzt einen dicken Volvo und ich bin mir sicher, das war nicht das Ziel.

Aber vielleicht der Weg.

Ich weiß es nicht, er vielleicht auch nicht und wir alle schon mal gar nicht.

Aber die Sehnsucht bleibt.

In mir und vielleicht auch in dir.

Und Jahre später versteht man dann, dass die Richtung vollkommen egal ist. Sehnsucht braucht keinen Kompass.

Hätte man das mal früher gewusst.

Dann hätte man vielleicht auch nicht von Einheit geredet.

Einheit ist kein Traum.

Es ist nicht uns allen passiert. Es ist jedem einzeln passiert.

Der Fehler war nicht die Einheit; der Fehler war das Verständnis. Dir ist etwas anderes passiert als mir. Im Osten ist etwas anderes passiert als im Westen.

Im Osten ist alles passiert. Im Westen ist nichts passiert. Im Westen nichts Neues.

Und jetzt ist der Westen überall. Ohne Verständnis.

So viele Träume, so viele Sehnsüchte und so viele Rasenmähroboter.

Man nimmt sich mit und wenn man bleibt ist man immer noch da und nicht weg.

Man ist halt eine Einheit. Ein Land ist keine Einheit.

Und diesen Fehler wiederholen wir jedes Jahr aufs Neue.

Am Tag der deutschen Sehnsüchte …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Sticker gefällig?

WP-Appbox: Your Monster Stickaz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Thumbs Stickaz (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Sport Shapes Stickaz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Poco a Poco (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Yoga Poses Stickaz (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Red Hat Stickaz (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: FaceBoy (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cute Mood Stickaz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Funny Monkey Stickaz (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Crystal Animals Stickaz (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Kawaii Food Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MindSpire Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pray-Verse Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Inspire Stickers (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonntagskracher: iPhone 5s mit 16 GB für 280 Euro im Angebot

Nur heute gibt es das iPhone 5s günstiger. Folgende Konditionen gelten.

iPhone 5s

Bei Mobilcom Debitel gibt es heute einen neuen Sonntagskracher. Diesmal gibt es das etwas ältere iPhone 5s im Angebot. Verkauft wird das iPhone 5s mit 16 GB Speicher in der Farbe Spacegrau für 280 Euro. Im Preisvergleich werden sonst mindestens 300 Euro fällig. Die Ersparnis ist diesmal nicht so groß.

  • iPhone 5s 16 GB in Spacegrau für 280 Euro (zum Angebot)

Das iPhone 5s wurde im September 2013 auf den Markt gebracht. Das mit Retina-Display ausgestattete iPhone ist immer noch gut, allerdings im Vergleich zu den neuen Genrationen deutlich langsamer. Zum Surfen, Telefonieren, Facebook, WhatsApp und Co. eignet sich das Gerät immer noch sehr gut.

Das iPhone 5s verfügt über den Fingerabdrucksensor, eine 8 Megapixel-Kamera und über eine 1,2 Megapixel Selfie-Kamera. Das Gerät eignet sich als Einsteiger-iPhone sehr gut, installieren könnt ihr sogar das neuste Betriebssystem iOS 10 – das erstaunlicherweise sehr gut und flüssig läuft.

Das Angebot ist nur heute gültig solange der Vorrat reicht. Der Versand muss mit 4,95 Euro bezahlt werden, wer das iPhone in einem Mobilcom Debitel-Shop abholt, spart sich die Versandkosten.

Der Artikel Sonntagskracher: iPhone 5s mit 16 GB für 280 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.10.16)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Wohin? (Where To?) - Lokale Branchen-Suche Wohin? (Where To?) - Lokale Branchen-Suche
(2)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 55 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Scanbot Pro - PDF Dokument Scanner Scanbot Pro - PDF Dokument Scanner
(8)
9,99 € 7,99 € (universal, 106 MB)
IM+ Pro. IM+ Pro.
(3)
4,99 € 1,99 € (universal, 38 MB)
Mein Geld 2016 by OneTwoApps Mein Geld 2016 by OneTwoApps
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 36 MB)
SnapFun Pro - coole und lustige Fotos zu machen SnapFun Pro - coole und lustige Fotos zu machen
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 40 MB)
Textkraft Deutsch - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Deutsch - Text schreiben, Korrektur & Recherche
(22)
6,99 € 2,99 € (iPad, 32 MB)
Ferien-Kalender Ferien-Kalender
(124)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(43)
2,99 € Gratis (universal, 95 MB)
Grafio 3 - Diagrams & ideas Grafio 3 - Diagrams & ideas
(20)
7,99 € 3,99 € (universal, 100 MB)
Night Sky 4 Night Sky 4
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 442 MB)
Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(5)
9,99 € 4,99 € (universal, 41 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(43)
4,99 € Gratis (universal, 95 MB)

Foto/Video

SKRWT SKRWT
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
GeometriCam - abstract geometric design in real-time GeometriCam - abstract geometric design in real-time
(2)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
Wonderoom Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPhone, 28 MB)
Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera Epica 2 Pro - voll ausgestattete, tolle Kamera
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
SnapFun Pro - coole und lustige Fotos zu machen SnapFun Pro - coole und lustige Fotos zu machen
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 40 MB)
ProCamera. ProCamera.
(28)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 91 MB)

ProCamera Screen

Instaflash Instaflash
(3)
0,99 € Gratis (universal, 16 MB)
Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 24 MB)
ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.5 MB)

Musik

GuitarCapo+ GuitarCapo+
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 139 MB)
Cubasis 2 - Mobile Music Creation System Cubasis 2 - Mobile Music Creation System
(18)
49,99 € 24,99 € (iPad, 982 MB)

Kinder

Dr. Panda im Weltall Dr. Panda im Weltall
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 239 MB)
Dr. Panda Postbote Dr. Panda Postbote
(5)
0,99 € (universal, 170 MB)
Dr. Panda Bonbonfabrik Dr. Panda Bonbonfabrik
(5)
0,99 € (universal, 285 MB)
Dr. Panda Feuerwehr Dr. Panda Feuerwehr
(5)
0,99 € (universal, 220 MB)
Dr. Panda Busfahrer Dr. Panda Busfahrer
(3)
0,99 € (universal, 166 MB)
MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 283 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(1)
2,99 € Gratis (universal, 736 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 459 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 666 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S als Sonntagskracher nur 280 Euro

iPhone 5S als Sonntagskracher billiger kaufen. Am heutigen Tag haut mobilcom debitel einen echten Sonntagskracher raus. Seid ihr derzeit auf der Suche nach einem neuen iPhone und muss es nicht zwingend ein aktuelles Modell sein? Dann werft einen Blick bei mobilcom debitel vorbei. Dort gibt es das iPhone 5S zum Sonderpreis.

mobilcom021016

iPhone 5S nur 280 Euro

Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit am morgigen Dienstags wächst zusammen, was zusammen gehört: erstklassige Technik zum erstklassigen Preis. Das beste Beispiel hierfür hält mobilcom debitel parat das iPhone 5S gibt es als Sonntagskracher zum Preis von nur 280 Euro.

Zugegebenermaßen handelt es sich beim iPhone 5S nicht um das aktuellste iPhone Modell. Nichtsdestotrotz ist es ideal für viele Anwender. Das iPhone 5S verfügt unter anderem über ein 4 Zoll Retina Display, eine 8MP iSIght-Kamera, den Fingerabdrucksensor Touch ID und vieles mehr. Der Preis spricht natürlich für sich. Für 280 Euro kann man nicht viel falsch machen.

Bei dem Modell, welches heute als Sonntagskracher von mobilcom debitel angeboten wird, handelt es sich um das iPhone 5S mit 16GB Speicher in de Farbe Spacegrau. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Mobilcom macht darauf aufmerksam, dass nur wenige Stück verfügbar sind. Das iPhone 5S erhaltet ihr übrigens ohne Vertag bzw. Vertragsbindung. Ihr kauft das iPhone 5S ohne Vertrag und auf euch kommen keine weitere Kosten für einen Handyvertrag hinzu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2016-39

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.



Mit dem neuen macprime v9 und damit einhergehend mit der Einführung der «Kurznachrichten», wird sich die Retrospectiva über die nächsten Wochen inhaltlich etwas verändern. Details dazu zu einem späteren Zeitpunkt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsere Favoriten: Die besten Spiele aus September 2016

Welche Spiele waren im September besonders toll? Wir haben unsere Favoriten für euch.

Banner Saga 2 1

Banner Saga 2: Auch in Banner Saga 2 bekommt man es mit einer fantastischen nordischen Geschichte zu tun, in der verschiedene Wikinger-Clans und ihre entbehrliche Reise durch feindliches Land in die Menschenstadt Aberrang eine große Rolle spielen. Wie schon im ersten Teil trifft man wieder auf die Spezies der Varl samt imposanter Figuren wie Hakon und Iver, und hat in rundenbasierten, taktischen Kämpfen sein ganzes Können zu beweisen, schwere Entscheidungen zu treffen und für die Moral der eigenen Karawane zu sorgen, indem Ressourcen eingekauft und klug verwaltet werden.

WP-Appbox: Banner Saga 2 (4,99 €*, App Store) →

Zip Zap: Zip Zap erzählt die Geschichte von ungeschickten mechanischen Wesen, denen man auf dem Weg nach Hause helfen muss. Durch Fingertipps auf dem Bildschirm kann man die kleinen Figuren bewegen und muss dafür sorgen, dass sie irgendwie in Kontakt mit dem weißen Kreis kommen. Ist das für einige Sekunden der Fall, gilt ein Level als erfolgreich gelöst.

WP-Appbox: Zip—Zap (1,99 €, App Store) →

Burly Man at Sea: Burly Men at Sea erzählt gleich mehrere spannende Geschichte. Die erste ist sicherlich die der Entwickler, denn produziert wurde das Spiel von einem Ehepaar: David und Brooke. Die ersten Ideen zum Spiel haben die beiden bereits vor rund zwei Jahren gesammelt, zunächst hat Brooke alleine an Burly Men at Sea gearbeitet. Nach ein paar Monaten hat David seinen Job bei Pixar gekündigt, um seine Frau zu helfen, und im Oktober 2015 sind die beiden gemeinsam durch die USA gezogen und haben die Entwicklung des Spiels mit Aushilfsjobs auf dem Land finanziert.

WP-Appbox: Burly Men at Sea (4,99 €, App Store) →

Batman: Batman – The Felltale Series ist auch ein Spiel für alle, die sonst keine actionreichen Spiele auf ihr iPhone oder iPad laden. Am ehesten könnte man die App als interaktiven Film bezeichnen: Viele Sequenzen laufen automatisch ab, in Dialogen darf man zwischendurch immer wieder eine von vier Antworten auswählen, die sich auf die Geschichte auswirken sollen. Im Mittelpunkt steht natürlich Bruce Wayne alias Batman, der nicht nur das Böse aus Gotham City vertreiben, sondern auch seinem Freund Harvey Dent bei der Wahl zum Bürgermeister helfen will.

WP-Appbox: Batman - The Telltale Series (4,99 €*, App Store) →

Super Powerboy 3

Super Powerboy: In Super Powerboy läuft ein kleiner Junge automatisch durch eine futuristisch gestaltet 2D-Welt und muss dabei nicht nur Energie und Kristalle aufsammeln, sondern auch Gegner ausschalten und Hindernissen ausweichen. Die Steuerung funktioniert dabei ganz einfach und ohne virtuelle Buttons: Um zu springen oder zu rutschen, wischt man einfach auf der linken Hälfte des Displays nach oben oder unten. Drückt man auf die rechte Hälfte des Bildschirms, führt man eine Attacke aus. Später kommen noch weitere Aktionen hinzu, wie ihr ganz unten im Trailer sehen könnt.

WP-Appbox: Super Powerboy (1,99 €, App Store) →

The Virus: Und es geht auch gleich richtig spannend los in The Virus: Hanna steckt auf einem Dach fest, umzingelt von Soldaten. Zunächst einmal habt ihr überhaupt keine Ahnung, warum ausgerechnet ihr den Hilferuf empfangt und was dort bei Hanna überhaupt los ist. Die Geschichte wird erst klarer, wenn man nach und nach immer neue Details erfährt. Wie in anderen Spielen dieser Art kann man das Geschehen durch interaktive Antworten ein wenig beeinflussen, die Entwickler versprechen sogar, dass man selbst für den Ausgang des Spiels verantwortlich ist.

WP-Appbox: The Virus: Hilferuf (Kostenlos*, App Store) →

Isoland: „Du bist ein Forscher, der einen Brief eines Freundes erhalten hat“, berichten die Macher von Isoland. „Er fleht um Hilfe bei einer Untersuchung auf Isoland. Du reist zur geheimnisvollen Insel und versuchst, seine Geheimnisse aufzulösen – aber nachdem du ankommst, wird dir bewusst, dass alles zu spät ist und du jetzt auch gefangen bist. Hüte dich, durch die Schönheit der Insel in Selbstzufriedenheit gehüllt zu werden: Benutze deinen Verstand, um nicht getäuscht zu werden und löse die Logik hinter den komplexen Puzzles. Erst dann werden die Geheimnisse von Isoland enthüllt.“

WP-Appbox: Isoland (0,99 €*, App Store) →

Samorost 3: Das Team von Amanita Designs gibt an, dass Samoaost 3 „neue Abenteuer in der Welt der erfolgreichen Indie-Spiele Samorost und Samorost 2“ bietet und „das bisher ehrgeizigste Projekt von Amanita Designs“ ist. Auch zur Geschichte des Spiels selbst äußern sich die Entwickler. „Samorost 3 handelt von einem neugierigen Weltraumgnom, der auf der Suche nach dem geheimnisvollen Ursprung seiner Zauberflöte mithilfe ihrer Zauberkräfte den Kosmos bereist. Besuche neun einzigartige, fremde Welten und entdecke Rätsel, Kreaturen und Überraschungen. Das herrliche Design sowie Geräusche und Musik hauchen diesem Spiel Leben ein.“

WP-Appbox: Samorost 3 (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Unsere Favoriten: Die besten Spiele aus September 2016 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz günstiger: iMac, Withings, UE Roll, WISO Steuer, Artwizz

Die neue Sonntags-Aktion von Gravis gilt wegen des Feiertags bis morgen, Montag.

Allerdings sind die Angebote nur solange der Vorrat reicht erhältlich. Wir listen die Sparpreise für Euch auf.

gravis-sonntagsaktion-2-10-2016

Withings Activité Steel Smartwatch: Der Bluetooth-Aktivitätstracker ist in schwarz fast 50 Euro günstiger.

Ultimate Ears ROLL: Der wasserdichte portable Speaker fällt um fast 60 Euro im Preis.

Buhl Data WISO steuer: Mac 2016: Die Finanzsoftware zur Steuererklärung erhaltet Ihr mit 17 Euro Preisnachlass.

Artwizz PowerPlug: Das USB-C-Ladegerät verfügt über USB-A/USB-C, ist fürs MacBook 12″ geeignet. Ihr spart 30 Euro.

Den ganzen Oktober noch bei Gravis im Angebot:

iMac 21,5“: Den Desktop-Rechner mit Retina 4K Display und 3,1 GHz bekommt Ihr 100 Euro günstiger.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coloring – World Masterpieces

Malen Sie die bekannten Bilder auf den Geschmack aus, fühlen Sie sich von der Gegenwart der Maler.

Sie wollten das unvergessliche Kunstwerk irgendwann schaffen? Mit dieser einzigartigen Bildersammlung раскрасок, die den breiten Umfang der Stile und der Bewegungen erfasst, können die Liebhaber der Malerei alle возрастов, mit diesem раскрасками jetzt experimentieren, die Farben und die Schattierungen der bekanntesten Meisterwerke der Kunst ändernd. In einer Serie schwarz-weiß der Darstellungen der künstlerischen Schätze, die von den am meisten großen Malern in den Geschichten geschrieben sind, unter dem Botticelli, Wermejer, Goya, Degasirujet, ван Gogh und Picasso.Um diese prächtigen Bilder auszumalen, können die jungen Maler alle Möglichkeiten unseres Programms verwenden. Eine beliebige Farbe aus der sehr reichen Palette wählend, die Dichte und die Dicke der Hand zu regulieren. Und floss, die Darstellung für ausführlicher прорисовки zu vergrössern. Aber wenn Sie sich selbst entschieden haben, das Meisterwerk – jenes tapfer zu schreiben wählen Sie eine fünf zugänglicher reinen Leinwände. Eben schaffen Sie das Meisterwerk.

Und Sie erinnern sich einfach, dass es keine richtige oder falsche Weise gibt, diese Kunstwerke auszumalen. Untersuchen Sie das eigene schöpferische Potential, verschiedene Stile und die Maler mischend. Warum Ihnen, die Puantilistitscheski Technik der Schwefel auf der Malerei anderer Maler nicht zu versuchen und das anzuschauen, was sich ergeben wird? Oder, ändern Sie finster vom Gesichtspunkt El Greko die Farbe und den Ton auf Toledo, um den Effekt dieser freien Interpretation zu sehen.

In раскраске können Sie solche Bilder wie die Kinder der Familie Grem, die Vorteilhafte Position, die Apostel Peter und Paul, Kljatwa Gorazijew, die Sikstinski Madonna, Mona Lisa, Auf der Terrasse, das Stilleben mit den Attributen der Künste, die Geburt der Venus, die Art Toledos ins Gewitter, die Heilige Familie und andere Meisterwerke der weltweiten Kunst ausmalen.

WP-Appbox: Coloring - World Masterpieces (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleine Gadget-Rundschau: Brandneues Zubehör für Mac, iDevices und Apple Watch

mophie hat die baldige Verfügbarkeit seiner induktiven Ladelösungen mophie juice pack wireless sowie der Tisch- und Autoladestation mophie charge force desk mount und mophie charge force vent mount für das iPhone 6s / iPhone 6s Plus angekündigt. Die induktive Aufladung beginnt automatisch, nachdem das Smartphone samt Akku-Case auf die mitgelieferte Ladestation gelegt wurde. Die integrierten Ma...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: „Flowing – Meditation & Achtsamkeit“

Eine weitere Woche neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen. Bevor ihr morgen wieder in die neue Arbeitswoche startet, haben wir noch einen kleinen Entspannungs-Tipp für euch. Woche für Woche sucht sich das App Store Team eine sogenannte „Gratis-App-der-Woche“ heraus. Dieses Mal fiel die Wahl auf „Flowing – Meditation & Achtsamkeit“.

flowing

Gratis-App-der-Woche: Flowing – Meditation & Achtsamkeit

In den letzten Wochen hat sich Apple in erster Linie für ein Spiel als App der Woche enschieden. Dieses Mal wird ein komplett anderes Publikum angesprochen. Es geht um Gesundheit und Fitness und ihr könnt die App „Flowing – Meditation & Achtsamkeit“ kostenlos laden.

In der App Beschreibung heißt es

Laute Nachbarn, Straßenlärm, unruhige Nächte, schnarchende Zimmergenossen. Genug davon! Stell dir vor du könntest statt dessen einfach draußen in der Natur schlafen. Stell dir vor du könntest jederzeit den Klängen fantastischer Flüsse, Bäche und Wasserfälle lauschen. In psychoakustischem 3D für Kopfhörer, so als wärst du dort. Wenn dir danach ist, sogar mit entspannender Musik, mit 3D Naturgeräuschen wie Regen auf’s Zelt, wie Vögel in den Bäumen. Gönne dir den guten Schlaf den du dir verdient hast.

Als Featues werden beworben

  • 6 qualitativ hochwertige Fließgewässer-Tonaufnahmen in 3D für Stereo-Kopfhörer.
  • 3 wunderbar entspannende musikalische Meisterwerke. Von David Bawiec für Flowing in Hollywood komponiert.
  • 3 geführte Meditationen auf Englisch. Von Australiens aufsteigender Meditationstrainerin, Princess Lua.
  • Schlaf & Meditations-Timer.
  • Mische Musik, Regen und Vögel hinzu.
  • Illustrationen von Marie Beschorner, der höchstwahrscheinlich besten Natur-Illustratorin der Welt.
  • Bewegungsgesteuerte 3D Parallax Szenen. Was heisst das? Sehe und staune!

Flowing – Meditation & Achtsamkeit ost 99,5MB groß, verlangt nach iOS 8.0 und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (2.10.16)

Auch am heutigen Sonntag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Braveland Braveland
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 280 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(100)
0,99 € Gratis (universal, 171 MB)
Train Conductor Train Conductor
(50)
3,99 € 2,99 € (universal, 27 MB)
True Skate True Skate
(2)
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)
_Sudoku_ _Sudoku_
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(14)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)

Leos Fortune Screen

Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 9 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
10,99 € 0,99 € (universal, 88 MB)
Super Tank Battle Super Tank Battle
(1)
4,99 € Gratis (iPhone, 23 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Galaxoid: A Retro Space Shooter
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Blockadillo Blockadillo
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Die Legende des Skyfish Die Legende des Skyfish
(2)
3,99 € 2,99 € (universal, 480 MB)
Dot Line Dot Line
(92)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.8 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 15 MB)
Silversword Silversword
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 184 MB)
Flight Fight 2 Flight Fight 2
(4)
1,99 € Gratis (iPhone, 182 MB)
Doggins Doggins
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 358 MB)
Flight Fight 2 HD Flight Fight 2 HD
(47)
1,99 € Gratis (iPad, 177 MB)
3D Pixel Racing 3D Pixel Racing
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
SUPAPLEX SUPAPLEX
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 20 MB)
Infinity Dungeon Evolution Infinity Dungeon Evolution
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Osmos Osmos
(210)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(580)
4,99 € 0,99 € (iPad, 36 MB)
Multiball Pinball Multiball Pinball
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 12 MB)
The Deadshot The Deadshot
(5)
0,99 € Gratis (universal, 157 MB)
Papers, Please Papers, Please
(3)
7,99 € 5,99 € (iPad, 49 MB)
Birds In Trouble Winter Birds In Trouble Winter
(9)
0,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Deus Ex GO Deus Ex GO
(31)
4,99 € 1,99 € (universal, 261 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
(3)
0,99 € Gratis (universal, 245 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
3,99 € Gratis (universal, 196 MB)
Paul Pixel - The Awakening Paul Pixel - The Awakening
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 102 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(1)
0,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(12)
4,99 € 2,99 € (universal, 956 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(42)
3,99 € 2,99 € (iPad, 419 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So verschicken Sie mit Siri SMS und Nachrichten

Die Nachrichten-App am Mac hat sich im Laufe der Zeit als Gesprächszentrale entpuppt. Sie können mit dem Messenger gleichzeitig andere iOS- und Mac-Nutzer erreichen, aber außerdem SMS an Freunde und Bekannte versenden, die keine Apple-Hardware haben. Mit dem neuen macOS Sierra können Sie Siri bitten, doch jemandem eine Nachricht zu schicken. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Archers Rache

Nutze die einzigartigen Kräfte der Bogenschützen, um die wilde Armee der Orks zu besiegen! 

Das grausame Böse hat jedes Leben im Dorf erreicht. Eine wilde Armee von Orks hat alles zerstört, was auf ihrem Weg lag. Bislang sah sie sich keinen Hindernissen gegenüber und musste nichts fürchten. Mutige Bogenschützen haben jedoch den Ruf des Schicksals angenommen und wollen ihr Dorf gegen die wütende Armee der Orks verteidigen. Scharfe Pfeile und der Drang nach Rache werden ihnen dabei helfen, die Ausbreitung der Orks aufzuhalten. Die Bogenschützen sind zurück … und sie sind zur Vergeltung bereit! 

Funktionen. 

ÜBER 30 EINZIGARTIGE LEVEL 
Orks greifen immer an. Schütze dein Dorf am Tag und in der Nacht an unterschiedlichen Standorten. 

MODUS ‚ÜBERLEBE DEN ANGRIFF‘ 
Versuche, dem Angriff der Armee von Orks für den vorgegebenen Zeitraum standzuhalten. 

WÄHLE DEINE BOGENSCHÜTZEN WEISE AUS 
Wähle Elfen, Männer oder Frauen als Bogenschützen aus, je nachdem, welche Fähigkeiten du für einen bestimmten Level brauchst: Stärke, Regenerationsgeschwindigkeit, Anzahl der Pfeile oder Verteidigungskraft. 

KAUFE NEUE BOGEN Indem du auf die Monster schießt, erwirbst du mehr Gold, so dass du neue Bogen kaufen kannst. Damit erhöhst du deine Regenerationsgeschwindigkeit und Stärke. 

GENAUIGKEITSMODUS 
Kannst du 3 Monster mit nur 3 Pfeilen töten?

iPhone 6S, 6S Plus 3D Touch!

WP-Appbox: Archers Rache (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Akku, Ladedock und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 6 Uhr

V7 Akku + Bluetooth Speaker (hier)

ab 6.05 Uhr

Huion Grafiktablet (hier)

ab 6.30 Uhr

RAVPower Akku 6.700 mAh (hier)

ab 8 Uhr

Digittrade High Security Festplatte 500 GB (hier)

ab 8.15 Uhr

Aukey Ladegerät 6 Ports (hier)

ab 8.30 Uhr

RAVPower Ladegerät 6 Ports (hier)

ab 8.40 Uhr

Honstek Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 9.05 Uhr

POAO Ladegerät 10 Ports (hier)

ab 9.30 Uhr

Cateck USB Hub (hier)

ab 9.50 Uhr

Satechi Ladedock 5 Ports (hier)

ab 9.55 Uhr

Aukey Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 10.20 Uhr

Maccina iPhone 6(s) Hülle (hier)

ab 10.25 Uhr

Joly Joy Bluetooth Speaker (hier)

ab 10.30 Uhr

NuForce In-Ear Kopfhörer (hier)

ab 11.25 Uhr

Riversong USB C Hub (hier)

ab 11.35 Uhr

Bovon Solar Akku 10.000 mAh (hier)

ab 11.40 Uhr

Medion Monitor (hier)

ab 11.45 Uhr

Niutop Apple Watch + iPhone Stand (hier)

ab 11.55 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Holz Case (hier)

ab 12.20 Uhr

Whtitelabel Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 12.25 Uhr

Archeer Bluetooth Speaker (hier)

ab 12.30 Uhr

Crenova Projektor (hier)

ab 12.40 Uhr

Solo Pelle iPhone 6(s) Case (hier)

ab 12.55 Uhr

QCY Solar Akku 10.000 mAh (hier)

ab 13 Uhr

StilGut Akku 7.800 mAh (hier)
Digittrade High Security SSD 1 TB (hier)

ab 14.30 Uhr

Salute Bluetooth Soundbar (hier)

ab 14.55 Uhr

TaoTree Projektor (hier)

ab 16.30 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Plus Holz Case (hier)
Ugreen Ladegerät 3 Ports (hier)

ab 17 Uhr

Digittrade verschlüsselte SSD 500 GB (hier)

ab 17.15 Uhr

RAVPower Akku 16.750 mAh (Foto/hier)

ab 17.20 Uhr

Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 17.55 Uhr

Medion Monitor 24″ (hier)

RAVPower Akku


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Montessori Lesen und Spielen auf Schwedisch – Schwedisch mit Übungen der Montessori-Methodik Lesen Lernen

Helfen Sie Ihr Kind beim Schwedisch Lesen Lernen Spass zu haben.

„Montessori Lesen und Spielen“ ist eine App, um durch verbale Argumentation lesen lesen zu lernen. Diese Methodik wird von Maria Montessori entwickelt.

Die App wird in Montessori-Schulen verwendet, die wir als unsere Kunden zählen dürfen und konstruktives Feedback von Ihnen bekommen.

Der Benützer wählt die Sätze, die mit dem angezeigten Bild überein passen. Wenn abgeschlossen, der Benützer kann die richtigen Antworten überprüfen.

Das Spiel kann unbegrenzt wiederholt werden.

WP-Appbox: Montessori Lesen und Spielen auf Schwedisch - Schwedisch mit Übungen der Montessori-Methodik Lesen Lernen (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Sonntagskracher“: iPhone 5s für nur 280 Euro

Heute hält mobilcom-debitel wieder einen sogenannten „Sonntagskracher“ bereit.

Bis 23.59 Uhr könnt Ihr ein iPhone 5s für 280 Euro kaufen. Die Zielgruppe sind bei dieser Aktion vermutlich User, die bisher noch kein iPhone gekauft haben, weil es ihnen zu teuer war.

iPhone 5S Bild

Das Angebots-5s verfügt dabei über die kleinste Speichergröße von 16 GB, bietet Touch ID, Retina Display und eine 8-MP-Kamera. Ausgeliefert wird es in Spacegrau.

Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Und natürlich auch für Interessenten, die neben dem iPhone 6 oder 7 ein günstiges Zweit-iPhone suchen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StilGut Couverture iPad Pro 9.7

Cover und Hüllen für das neue, kleine iPad Pro sind in doppelter Hinsicht heiß begehrt. Einerseits weil Apple selbst nur sehr teure Lösungen aus Silikon anbietet, andererseits weil das Gerät aber durchaus teuer ist und dementsprechend, im nahe liegenden mobilen Einsatz, durchaus gut geschützt werden will. Zum Glück half der Markt der Zubehörhersteller hier schnell aus, so auch der Hersteller StilGut.

StilGut Couverture iPad Pro 9.7

Wie dargestellt, Cases von Drittherstellern gab es bereits kurz nach dem Release des iPad Pro 9.7 einige. Bei einer Preisspanne von 10 bis gut 100 Euro lies sich auf Amazon, und bei anderen vergleichbaren Onlinehändlern, alles in jeder erdenklichen Farbe erwerben. Trotz der teilweise gehobenen Preise unterbieten alle Hersteller Apple deutlich – der iPad Hersteller ruft für sein Cover stolze 59 Euro für das Smart Cover plus zusätzlich 79 Euro für das Silikon Case auf.

Das verpackte StilGut Cover Geöffnet inkl. Stifthalter und Packungshinweis

So sehr ich bereit wäre für hochwertigen Schutz, auch von Apple, entsprechend Geld auszugeben so haben die Zubehörteile von Apple zwei erhebliche Nachteile für mich. Einerseits ist die Rückseite verpflichtend aus Silikon. Vorbei die Zeiten des, von bisher sehr geschätzten, Smart Cases aus Leder. Zum Anderen – das iPad Pro besitzt ein neues, unerlässliches Stück Zubehör: Den Apple Pencil. Cover die diesen aufnehmen gibt es aber nicht.

Gibt es nicht? Na zumindest nich von Apple – so jedoch von Stilgut. Das hier getestete «StilGut Couverture» bietet eine clevere Stiftschlaufe um den Pencil gemeinsam mit dem Gerät aufbewahren, schützen und transportieren zu können. Zum Anderen löst es mein zweites Problem – das Cover besitzt nicht nur eine Lederoptik sondern ist tatsächlich komplett aus hochwertigem Leder gefertigt.

Design und Verarbeitung

Frontansicht Rückansicht

Das Cover selbst ist von höchster Qualität und handgearbeitet. StilGut bietet mehrere Farbvarianten an, in meinem Test entschied ich mich für die schwarze Version. DAs Cover sieht nicht nur sehr hochwertig aus sondern fühlt sich auch so an. Die farblich leicht abgesetzten Nähte bleiben letztlich Geschmackssache – gefallen mir aber sehr gut.

Der innere Teil ist wie üblich mit weichem Filz ausgekleidet und schützt so die sensible Rückseite des Geräts sehr gut. Leider reicht das Cover an den Kanten nicht komplett über das Gerät, lediglich die Ecken werden mit entsprechend umspannt – ein kleiner Kritikpunkt aus meiner Sicht. Die Aussparungen für Kamera, Blitz und Tasten sind gelungene, sowohl Fotos als auch die Bedienung stellen im Case kein Problem dar. An der Innenseite der Lasche ist permanent der Hinweis auf den Namen des Herstellers angebracht. Meinem Geschmack nach ein wenig zu viel der Eigenwerbung. Eine einfache Nennung des Herstellernamens hätte es, meiner Meinung nach, getan – schließlich kaufen wir hier ein hochwertiges Ledercover und betreiben kein Werbebanner.

Die Stiftschlaufe selbst ist auch aus Leder gefertigt und von der gleichen hohen Qualität wie das Cover an sich. Die Befestigung erfolgt über ein breites Gummiband – praktisch aber optisch nicht die schönste Lösung. Dafür lässt sich der Halter beliebig auf der Lasche positionieren – ein praktischer Vorteil wie der folgende Alltagstest zeigt.

Im täglichen Einsatz

Der frei bewegliche Köcher für den Stift ist vor allem beim Falten des Covers ein wirklicher Vorteil. So lässt sich der Pencil im geschlossenen, gefalten, Cover gut verstauen und das iPad so auch aufstehend betreiben – wir kennen diese Funktion vom Original von Apple. Einen kleinen Nachteil gibt es hier aber – die schöne, weiche Innenseite des Covers ist permanent außen und zieht so Staub und Schmutz magisch an. Schade – aber dieses Problem besitzen, zu meinem Unverständnis, die meisten der von getesteten Cover.

Das Cover inkl. iPad und verstecktem Stifthalter im geöffneten, stehendem Zustand
Das Cover inkl. iPad und verstecktem Stifthalter im geöffneten, stehendem Zustand

Natürlich besitzt das Cover auch die obligatorischen Magnete – einerseits zum sicheren Verschluss, andererseits für Auto-Wake und Sleep des iPads. Das Cover schließt fest genug, ein Prädikat das ich nur wenigen Produkten von Drittherstellern geben kann, auch die Sleepfunktion wird akkurat bedient.

Obwohl das Cover sehr weich ist schützt es das iPad gut gegen Stöße und nutzt sich selbst kaum ab. Zuerst hatte ich Angst dass ich nach kürzester Zeit bereits schrammen im schönen Leder haben würde – diese Angst stellte sich aber als unberechtigt heraus.

Fazit

Das «StilGut Couverture» ist eine schöne Alternative zum leider fehlenden Smart Cover von Apple. Vor allem der zusätzliche Stifthalter und die gehobene Qualität dank Echtleder setzt diese Tasche deutlich von der Konkurrenz ab. Der Preis mit rund EUR 65.- ist im oberen Segment der Dritthersteller, angesichts der Qualität und Funktionen aber durchaus gerechtfertigt.

Kaufen

Kaufen Button Deutschland Kaufen Button Oesterreich

The post StilGut Couverture iPad Pro 9.7 appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kompass++ PRO – Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look!

Diese Kompass-App bietet einzigartige HD-Kompass-Themen für Ihr iPhone und Ihren iPad. Ihr iPad hat einen integrierten digitalen Kompass, aber keine vorinstallierte App, mit der Sie die Funktion nutzen können. Wir lösen das für Sie.

Nun werden Sie sich nie mehr verirren – und falls es doch vorkommt werden Sie stilvoll wieder auf den rechten Weg geführt!

Diese Kompass App bietet volle Retina-Unterstützung für alle iPhones und iPads. Durch Verschieben des Bildschirms nach links und rechts können Sie zwischen 15+ Themen mit tollem Look wählen.

Features:
– 15+ tolle Themen zur Auswahl
– Volle Retina-Unterstützung für alle iPhones und iPads
– Einfacher Wechsel zwischen verschiedenen Themen

WP-Appbox: Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look! (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SAM Inventor Kit for $129

Draw Out the Inventors In Your Family With This DIY STEM Education Kit
Expires November 01, 2016 23:59 PST
Buy now and get 7% off




KEY FEATURES

There is an inventor within all of us, waiting to be ushered into the light, and with the SAM Inventor Kit kids of all ages can find this piece of themselves. Equipped with 4 specially selected wireless blocks, and coupled with a free instructional app, you'll be able to master Morse code, make electronic songs, design alarm systems, give voices to your drawings, and much more. The best part? Even more STEM activities await you online!

    Complete STEM activities & access a library of more opportunities w/ your SAM Blocks online Create both physically & online using the free SAM app Use your SAM Blocks to control your computer's mouse, keyboard, speakers, & camera Connect your SAM Blocks to external services like Twitter, Facebook, IFTTT, & MIDI Add custom features to your projects & practice JavaScript w/ the code module

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Best for ages 7-12

Includes

    Light sensor Tilt sensor DC motor Buzzer Micro USB charging cable Bluetooth 4.0 dongle Motor attachment

Compatibility

    Free SAM app is compatible with Windows 8.1 or later, and Mac OS X 10.9 or later
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: 4 Könige

4 Könige
Theresa von Eltz

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

Weihnachten – das Fest der Liebe und die Zeit der Harmonie und Geborgenheit. Weil bei ihnen zu Hause die Familienkonflikte kurz vor Weihnachten eskalieren, verbringen vier sehr unterschiedliche Jugendliche dieses Jahr Heiligabend in der Psychiatrie. Zu ihrem Glück steht ihnen der unkonventionelle Arzt Dr. Wolff zur Seite, der in allen Vier ihre Stärken sieht und ihnen mehr zutraut als sie sich selbst. Gemeinsam erleben sie ein Weihnachten, das sie nie vergessen werden – voller Trotz und Traurigkeit, aber auch voller Ironie und Überraschungen.

© 2015 Port au Prince Pictures GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es acht weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Hänsel und Gretel - Black ForestRestraintAlles tanzt nach meiner PfeifeOctagon - Die Rache der NinjaIm Rausch der SterneMR 73Das Geheimnis (The Secret)Ein perfekter Platz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: