Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.714 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

138 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

17. September 2016

iPhone zum Verkauf vorbereiten: So gibt es keine bösen Überraschungen

Die iPhone-Modelle 7 und 7 Plus sind da. Viele von euch werden daher ihr Altgerät verkaufen und auf eines der neuen Smartphones umsteigen. Bevor ihr aber euren täglichen Begleiter in fremde Hände gebt, gilt es ein paar Dinge zu beachten. Natürlich gelten die folgenden Tipps grundsätzlich auch für iPads und iPod touches.

1. Daten sichern

Die wichtigste Grundregel lautet: Sichert eure Daten! Der wohl einfachste Weg ist die iCloud. Unter Einstellungen / iCloud / Speicher & Backup findet ihr die entsprechenden Optionen. Klickt hier einfach auf „Backup jetzt erstellen“ und schon legt das iOS-Gerät los. Damit das Backup startet, muss euer iOS-Gerät mit einem WLAN verbunden sein. Schließt am besten auch das Netzteil an.

Befinden sich jede Menge Fotos und Videos auf dem Gerät, kann es vorkommen, dass die 5 GB kostenloser iCloud-Speicher nicht ausreichen. Dann heißt es entweder kostenpflichtig mehr Speicher dazu kaufen (Einstellungen / Allgemein / Speicher- & iCloud-Nutzung / iCloud / Speicher verwalten / Speicherplan ändern), oder aufs klassische Kabel-Backup per iTunes ausweichen. Vergesst beim Backup via iTunes nicht den Haken bei „Backup verschlüsseln“ zu setzen, sonst werden Passwörter nicht mit gesichert.

Ist das neue iPhone da, fragt es euch von selbst, ob es als neues Gerät konfiguriert werden soll, oder Daten aus einem Backup wiederherstellen muss.

2. Daten löschen

Mit iOS 7 hat Apple die sogenannte „Aktivierungssperre“ eingeführt. Sie soll iOS-Geräte für Diebe weniger attraktiv machen, denn ohne Eingabe von Apple-ID und Passwort, lassen sich iPhones, iPads und iPod touches weder löschen noch neu aufsetzen (zumindest nicht für Normalsterbliche). Das Gerät wird damit nutzlos. Letzteres gilt natürlich auch für den Käufer des Altgerätes. Es ist also wichtig vor einem Verkauf die Aktivierungssperre aufzuheben. Wie das geht beschreibt Apple hier.

Hat das Gerät bereits den Besitzer gewechselt, obwohl die iCloud-Sperre noch aktiv ist, lässt sich letztere nur noch über iCloud.com deaktivieren. Apple beschreibt die Prozedur hier (nach unten scrollen).

Solltet ihr Apple den Rücken kehren und zu einem Android- oder Windows-Smartphone wechseln, vergesst nicht euch bei iMessage abzumelden. Freunde mit iOS-Geräten könnten ansonsten versuchen euch weiterhin iMessages zu schicken, da deren Geräte nicht wissen, dass ihr eure Apple-ID nicht mehr für Kurznachrichten nutzt. Wer seine Apple-ID vollständig loswerden will, arbeitet dieses (recht aufwendige) Prozedere ab.

3. Zubehör vollständig?

Es gibt nichts Ärgerlicheres für den neuen Besitzer als unvollständiges Zubehör. Dazu zählen nicht nur das Netzteil, die Ohrhörer und das Ladekabel, sondern vor allem auch der SIM-Schacht-Öffner. Wenn das Gerät online verkauft wird, zum Beispiel auf eBay, spült die Originalverpackung einige zusätzliche Euronen in die Kasse.

4. Die richtige Verkaufsplattform

Wo verkauft man ein iOS-Gerät am besten? Über diese Fragestellung könnten ganze Abhandlungen geschrieben werden, denn der Verkauf birgt Risiken.

Den größtmöglichen Erlös erzielt man über eBay Kleinanzeigen, denn hier fallen keine Verkaufsgebühren an. Die Abwicklung ist dafür umso aufwendiger, denn von den vielen Interessenten die sich melden, sind nur die wenigsten bereit einen angemessenen Preis zu zahlen. Hat man sich schließlich geeinigt, kommt es nicht selten vor dass vereinbarte Übergabetermine platzen, weil der Interessent nicht erscheint. Wie bei allen Kleinanzeigenportalen empfehle ich ganz klar die Barzahlung bei Übergabe. Selbst Paypal ist zu riskant, denn hier gibt es einige clevere Betrüger-Maschen.

Die Auktionsplattform eBay ist immer noch eine der beliebtesten Möglichkeiten ein iPhone zu verkaufen. Bauchschmerzen bereiten hier allerdings die horrenden Gebühren, die ca. 10% des Verkaufspreises ausmachen. Bei Paypal-Zahlung gibt es für den Verkäufer wieder einige Risiken, denn der Käufer kann eine unvollständige oder minderwertige Lieferung geltend machen und sich sein Geld via Paypal-Käuferschutz zurück holen. Manche unseriöse Käufer nutzen diese Möglichkeit um den Verkäufer zu erpressen, bis dieser schließlich entnervt einen zusätzlichen Rabatt einräumt. Achtet also auf eine 100% exakte und vollständige Auktionsbeschreibung.

Selbst Apple nimmt inzwischen Altgeräte in Zahlung und stellt im Gegenzug eine Gutschrift aus. Das Trade-In-Programm ist in Deutschland noch recht unbekannt, da der iPhone-Hersteller nur gut 50% des Betrages zahlt, der bei eBay bzw. eBay Kleinanzeigen erzielt werden kann. Einziger Vorteil: Der Verkäufer trägt keine Risiken.

Bei Ankauf-Plattformen wie reBuy und Wirkaufens ist dagegen Vorsicht geboten. Hier mehren sich in letzter Zeit die Nutzerberichte, dass Geräte von den Ankäufern schlechter bewertet wurden als von den Verkäufern. Das Resultat ist dann eine drastische Preisabwertung durch den jeweiligen Plattformbetreiber nach Einsendung des Gerätes. Man kann sein Gerät anschließend zwar zurück fordern, doch der zusätzliche Zeitaufwand und Ärger bleibt. Ich habe zur Probe mein iPhone 6 Plus 128 GB bei Wirkaufens schätzen lassen. 630,11 Euro bietet das Webportal aktuell. Der Betrag liegt etwa auf eBay-Niveau und ist daher für eine Ankäufer-Plattform völlig unrealistisch, schließlich will Wirkaufens das iPhone weiter veräußern und auch noch etwas daran verdienen.

Egal für welchen Verkaufsweg ihr euch entscheidet, wir wünschen viel Erfolg beim Verhökern!

Weitere hilfreiche Tipps findet ihr in unserer Rubrik Tipps & Tricks, sowie auf unserem Twitter– oder Facebook-Feed.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Playground verfügbar

Swift Playgrounds, eine innovative neue iPad App von Apple, die Programmieren lernen einfach und unterhaltsam für jedermann macht, ist ab sofort im App Store verfügbar. Mit Swift Playgrounds werden echte Programmierkonzepte dank einer interaktiven Oberfläche zum Leben erweckt. Diese lässt Schüler und Anfänger das Arbeiten mit Swift erkunden, der einfach zu erlernenden Programmiersprache von Apple, die von professionellen Entwicklern verwendet wird, um Apps von Weltklasse zu entwickeln. Für Schüler ohne jegliche Programmiererfahrung ist die Swift Playgrounds App verständlich genug, um grundlegende Programmierkonzepte zu erlernen. Gleichzeitig ist sie leistungsfähig genug, sodass erfahrene Programmierer mit Swift experimentieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Swift Playgrounds ist ab heute kostenlos im App Store verfügbar. Swift Playgrounds ist kompatibel mit allen iPad Air- und iPad Pro-Modellen sowie iPad mini 2 und neuer mit iOS 10. Mehr Informationen, inklusive Videos, Bildmaterial und Demos unter findet man auf der Swift Playground-Homepage von Apple.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 - Entspanntester Verkaufsstart aller Zeiten

Es war vermutlich der ruhigste Verkaufsstart in der Geschichte des iPhones. Nachdem Apple das neue Smartphone am Veröffentlichungstag nur für Vorbesteller verfügbar machte, war viel vom üblichen Hype vorbei. Keine straßenlangen Warteschlangen,...

iPhone 7 - Entspanntester Verkaufsstart aller Zeiten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spezieller Fall: iPhone 7 ist robuster als das 6S (Video)

Wenn Euch Euer iPhone gerne mal auf den Boden fällt, gibt es gute Nachrichten.


Denn das neue 7er ist offenbar um einiges robuster gebaut als der Vorgänger 6S. Das hat EverythingApplePro in einem Sturz-Test ermittelt.

iPhone 7 Sturz Video

Den Fall aus zehn Fuß (3,05 Meter) mit dem Bildschirm nach unten steckte das Display des iPhone 7 weg – während der Bildschirm des 6S schon bei der halben Höhe komplett zerschmettert wurde.

Beim Zehn-Fuß-Absturz des iPhone 7 wurde zudem das kleine Glas-Cover der Kamera beschädigt, es ließen sich aber immer noch Fotos schießen.

Gute Vorsorge von Apple

9to5Mac weist natürlich zurecht darauf hin, dass bei solchen Crash-Tests der Zufall immer eine große Rolle spielt. Trotzdem scheint Apple besser als früher dafür gesorgt zu haben, dass Ihr Euer iPhone 7 nicht gleich beim ersten kleinen Unfall abschreiben müsst. Zumal es in den meisten Fällen um deutlich niedrigere Höhen als drei Meter geht.


YouTube

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mix and Match – Kreiere den typischen iPhone User und gewinne ein iPhone 7 Plus

visual-1-iphone-vs-android-960-x-300 Microspot hat, aktuell zum Lunch des iPhone 7, ein Gewinnspiel gestartet. Mix and Match: kreiere deinen iPhone oder Android Nutzer.
Wir möchten den typischen iPhone/Android-User über vordefinierte Sketches finden, bzw. sehen, wie der Schweizer sich den typischen Android & iPhone User vorstellt.
Und wie stellst du dir den typischen iPhone Nutzer vor? jung, dynamisch, Hipster? Eher weiblich oder männlich? Auf blog.microspot.ch kannst du deinen iPhone oder Android Nutzer kreieren und am Gewinnspiel teil nehmen. Zu gewinnen gibt es ein neues iPhone 7 Plus. Jeder der seine Kreation auf seinem Facebook oder Twitter-Account mit dem Hashtag #mspstylebattle shared, nimmt dabei automatisch an unserem Gewinnspiel teil! Original article: Mix and Match – Kreiere den typischen iPhone User und gewinne ein iPhone 7 Plus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von wegen Good Lack! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

iPhone 7 Diamantschwarz

  • Plus-Modell beliebter als normales iPhone 7: Gerne groß (Meldung)
  • Diamantschwarze iPhones schon ausverkauft: Glänzender Erfolg (Meldung)
  • Jet-Black-Modelle ziehen Kratzer magisch an: Von wegen Good Lack (Meldung)
  • Doppel-Kamera glänzt in ersten Tests: Bilder für Götter (Meldung)
  • iPhone 7 in Benchmarks weit vor Samsung Galaxy S7: Müd-Korea (Meldung)
  • Bug in neuer Wecker-Funktion von iOS 10: Sorry, ich hab ver-tent! (Meldung)
  • iOS-Aktualisierung startet mit Panne: Laden-Hemmung (Meldung)
  • Börse feiert neues iPhone: Auf Wolke 7 (Meldung)
  • Ärger mit nackten Tatsachen in iOS 10: Apfelporn (Meldung)
  • Neuer Home-Button macht im Winter Probleme: Kaltgestellt (Meldung)
  • Watch Series 2 läuft deutlich schneller: All Along the Watch-Power (Meldung)
  • Keramik-Watch zu teuer, also lieber Edelstahl: Steely, then… (Meldung)
  • Samsung bremst Akku am Galaxy Note 7 ein: Drossel-Schlappe (Meldung)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DocWallet – Das sichere Schließfach für Ihre Dokumente

DocWallet ist Ihr persönliches Dokumentenschließfach auf dem Mac, iPad und PC. Alle Daten werden verschlüsselt und sicher abgelegt (geprüft durch das FRAUNHOFER AISEC). So bleiben Ihre Dokumente stets vertraulich.

* Synchronisieren Sie Ihre Ordner und Dokumente sicher
* Lesen, Speichern und Verwalten von Adobe PDF-Dokumenten
* Nutzen Sie diverse Formate wie Word, Excel, Powerpoint, Fotos und mehr
* Organisieren Sie ihre Dokumente nach Belieben

Egal, ob für den täglichen Gebrauch oder für den Notfall – egal, ob privat oder geschäftlich: Bei DocWallet sind Ihre vertraulichen Unterlagen übersichtlich organisiert und sicher aufgehoben. Bank- und Steuerunterlagen. Verträge und Versicherungsscheine. Zeugnisse und Diplome. Testament und Vollmachten. Fotos und Tagebücher. Krankendaten und medizinische Befunde. DocWallet hält alles sicher unter Verschluss.

++++ HINWEIS: Um DocWallet auch am iPad oder PC nutzen zu können, benötigen Sie neben der Mac-App eine Desktop-Software. Diese können Sie sich im AppStore und unter www.docwallet.de kostenlos herunterladen und auf Ihrem iPad oder PC installieren. ++++

GEPRÜFT DURCH DAS FRAUNHOFER AISEC
Durch eine hochsichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind Ihre Daten zu keinem Zeitpunkt für andere einsehbar. So ermöglicht DocWallet den vertraulichen Versand und die Verwaltung kritischer Informationen – im Internet und mobil. Auch Geheimnisträger wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte, Politiker oder Sozialversicherer, welche unter § 203a des StGB fallen, erhalten so erstmalig eine sichere mobile Nutzung und Austausch ihrer Dokumente auf dem iPad, Mac und PC. Alle Daten werden über einen zentralen Server der Deutschen Post AG in Deutschland nur mit Endgeräten synchronisiert, die von Ihnen autorisiert wurden.

Mit dem Erwerb eines In-App-Features bei DocWallet über die Laufzeit von 12 Monaten (KEIN ABO!), erhalten Sie die Möglichkeit ihre Dokumente geräteübergreifend zu synchronisieren. Es handelt sich nicht um ein Abonnement.
Nach Ablauf des Features können Sie wie gewohnt weiterhin auf Dokumente, Email-Anhänge etc. innerhalb von DocWallet zugreifen, einzig die Synchronisation ist eingeschränkt. Sie können mit dem Kauf eines neuen In-App-Features dies jederzeit wieder freischalten.

WP-Appbox: DocWallet (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10-Schnipsel: Safari Split-Screen und alle Tabs löschen

In unserer Serie „iOS 10-Schnipsel“ begeben wir uns auf die Suche nach Kleinigkeiten aus dem neuen Betriebssystem und erklären diese. Heute geht es um die Safari-App.

Vor allem die Nutzer eines iPad Air 2 oder neuer sowie eines iPad Pros dürfen sich mit Safari in iOS 10 über Neuerungen freuen. Ab sofort ist es ihnen möglich, zwei Safari-Tabs nebeneinander anzeigen zu lassen. Der Safari-Split-Screen startet aber nicht über den sonst üblichen Weg des seitlichen Split-Screen-Menüs, sondern kann auf drei verschiedene Arten geöffnet werden.

img_0310

Geteilter Bildschirm für Safari-Tabs

Die wohl einfachste ist es, einen neuen Link schlicht im Split-Screen aufzurufen. Dazu legt ihr den Finger auf einen Link, haltet ihn kurz und tippt dann im Kontextmenü auf den Reiter „Im Split View öffnen“. Alternativ könnt ihr auch länger auf die Tab-Taste oben rechts drücken und dort die Ansicht aufrufen.

img_3014

Der eleganteste Weg führt aber direkt über die Tabs an sich. Habt ihr mehrere Tabs in Safari geöffnet, könnt ihr einen mit dem Finger aus der Reihe herausnehmen und an den Rand den Bildschirms ziehen. Dann startet iOS 10 den Split-Screen automatisch. Auf diese Weise ist es auch möglich, Tabs zwischen den Fenstern hin und her zu tauschen.

Wie erwähnt funktioniert der Split-Screen nur auf dem iPad. Außerdem muss sich dieses selbstverständlich im Querformat befinden. Die zwei Seiten der geteilten Ansicht können dann unabhängig voneinander bedient werden.

Alle Tabs schließen

Ebenfalls neu und nützlich, aber auch auf dem iPhone verfügbar, ist die Option, alle Tabs auf einmal zu schließen. Musste man bislang jede geöffnete Seite einzeln entfernen, was auf Dauer mühselig ist, geht dies nun mit wenigen Handgriffen. Um alle Tabs zu schließen müsst ihr lange auf den Tab-Button unten rechts (beim iPhone) bzw. oben rechts (beim iPad) drücken. Ein Kontextmenü öffnet sich. Tippt nun einfach auf den Punkt „xx Tabs schließen“.

img_3016

Videos spielen automatisch ab

Videos, die Webseiten mit dem video-Tag einbinden und die Eigenschaft autoplay ergänzen, können in iOS 10 automatisch abspielen. Ein Startaufruf des Nutzers ist damit nicht mehr notwendig. Zwei Einschränkungen hat diese Änderung allerdings: Das Video muss erstens ohne Ton sein, ansonsten unterbricht Safari das Autoplay. Zweitens muss es sich im Blickfeld des Nutzers befinden. Scrollt der Anwender also weg vom Video, pausiert es, solange es wieder zu sehen ist.

Was bringt diese Änderung? Nützlich ist die neue Regelung vor allem für GIFs. Statt Bilder im GIF-Format, also als bewegtes Bild, in die Seite einzubetten, können Webseitenbetreiber in Zukunft ein kleines, tonloses Video hochladen. Für den Nutzer wird dies den gleichen Effekt haben wie GIFs, nur sind die Videos wesentlich platzsparender im Speicher. Ein Beispiel dafür könnt ihr auf dieser Seite sehen.

Weitere iOS 10-Schnipsel:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Vodafone mit 375MBit/s schnellster LTE-Anbieter in Deutschland

Vodafone bietet in den ersten Regionen eine LTE-Datengeschwindigkeit von bis zu 375MBit/s an. Damit ist das Düsseldorfer Unternehmen der schnellste Anbieter Deutschlands, wenn es rund um das iPhone 7 und iPhone 7 Plus geht. Hier geht es zu den Vodafone Tarif-Details.

Vodafone Gigabit Iphone7 Speedtest

Vodafone bietet in 30 Städten LTE mit bis zu 375MBit/s

Beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus setzt Apple im Vergleich zum Vorgängermodell auf einen leistungsstärkeren LTE-Chip. Anstatt „nur“ mit 300MBit/s surfen so können, bietet das iPhone 7 eine LTE-Geschwindigkeit von bis zu 450MBit/s. Um entsprechend schnell surfen zu können, muss dies auch euer Mobilfunkvertrag hergeben. Vodafone hält spannende Neuerungen bereit.

Vodafone bietet ab sofort eine neue LTE-Spitzengeschwindigkeit von bis zu 375MBit/s in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Hamburg, Hannover und weiteren Städten an. Somit offeriert Vodafone das schnellste Netz für das iPhone 7. Das Unternehmen vermeldet unter anderem wie folgt

Auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft setzt Vodafone neue Maßstäbe im Mobilfunk. Bis Jahresende bringt der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern die neue Spitzengeschwindigkeit von 375 Mbit/s in 30 deutsche Städte. Der Startschuss für dieses 4.5G-Aufbauprogramm fällt heute: Vodafone nimmt erste Basisstationen mit dem neuen Mobilfunk-Turbo zeitgleich in 22 deutschen Städten in Betrieb.

Die Kunden surfen in den Zentren von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Hamburg und Hannover ab sofort mit bis zu 375 Megabit pro Sekunde. Ebenso schließt Vodafone erste Basisstationen auch in kleineren Städten wie Cottbus, Erfurt, Bochum, Herne, Kassel und Moers ans neue Hochgeschwindigkeits-Netz an. Der Startschuss für den 4.5G-Ausbau erfolgt parallel zum Launch der neuen Apple-Flaggschiffe: Mit dem aktuellen Top-Tempo von bis zu 375 Mbit/s surfen das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus in Deutschland ausschließlich im Vodafone-Netz.

Start am 16. September 2016:

Augsburg, Berlin, Bochum, Chemnitz, Coswig, Cottbus, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, Hamm, Hannover, Herne, Kassel, Köln, Langenhagen, Moers, Remscheid, Stuttgart, Wesel.

In Kürze kommen hinzu:

Amberg, Fürth, Gelsenkirchen, Ludwigshafen am Rhein, Mannheim, München, Schwerte, Sindelfingen.

LTE-Geschwindigkeiten der Telekom, Vodafone und o2 im Vergleich

Vodafone bietet das neue iPhone 7 in seinen Red-Tarifen an. Die Tarife werden mit 4G/LTE Max beworben. Flächendeckend bedeutet dies eine LTE-Geschwindigkeit von 225MBit/s. In ausgewählten Regionen können Kunden ab sofort mit bis zu 375MBit/s surfen.

Die Deutsche Telekom bietet das iPhone 7 in den MagentaMobil Tarifen an. Die Tarife bewirbt die Telekom mit LTE Max. Dies bedeutet im Fall der Telekom eine Geschwindigkeit von bis zu 300MBit/s.

Blicken wir noch auf o2 und das iPhone 7. o2 bietet das iPhone 7 in den o2 Blue All In Tarifen an. Im o2 Blue All In S und M erhaltet ihre eine LTE Geschwindigkeit von bis zu 21,1MBit/s. Im o2 Blue All In L und XL surft ihr mit bis zu 50MBit/s.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple killt den iPhone-Hype: Impressionen vom iPhone-7-Verkaufsstart

Ganz ohne Schlangen - der iPhone-7-Verkaufsstart in Hamburg. Freitag, 16. September 2016. Fünf nach sieben. Die Lufttemperatur beträgt 18 Grad. Die ersten Sonnenstrahlen schieben sich über die Häuser der Innenstadt auf die Alster. Wir sind vor Ort in Hamburg auf dem Jungfernstieg am Apple Store, denn endlich kommt das iPhone 7 in den Handel. Doch irgendwas ist anders als in den Vorjahren…

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 schon auf fast einem Drittel aller Geräte

Seit 13. September ist iOS 10 da, die neue Version verbreitet sich sehr schnell.

Auf iOS-User kann sich Apple verlassen. Auch die aktualisierten Daten von MixPanel zeigen, wie upgrade-freudig Apple-Kunden sind:

IOS10_lockscreen_gross

Fast ein Drittel aller Geräte läuft jetzt bereits unter iOS10. Nahezu 30 Prozent sind auf die aktuellste Version umgestiegen. Die Umstiegsrate ist dabei ein wenig höher as bei iOS 9. Knapp unter 67 Prozent sind derzeit noch mit iOS 9 unterwegs.

Wer von Euch setzt schon auf iOS 10, wer noch auf iOS 9 – und wer hebt den Finger noch für iOS8?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Virtueller Home-Button bereitet Probleme im Winter

Beim iPhone 7 gibt es keinen echten Home-Button mehr. Stattdessen hat Apple durch eine berührungsempfindliche Fläche ersetzt, die mit Force Touch aktiviert wird. Solange man mit bloßem Finger darauf drückt, ist das kein Problem. Mit Handschuhen sieht das anders aus. Selbst kapazitiven Handschuhe, mit denen sich der Bildschirm bedienen lässt, sind kein Garant für eine korrekte Funktion.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 17.9.16

Bildung

WP-Appbox: Explain Everything Player (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free Graphing Calculator 2 (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: macProVideo Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: MC AGL2 Firmware Updater (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: NoteFlow—one note for life (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: JV Lightning DmxControl (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: ParseToCSV (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Code Blackboard (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iConify (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Colored (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: RePix Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Naše rádiá (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: LightArrow Organizer - Contacts, Calendars, Tasks (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Pleasant Password Server Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bundle for iWork Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ??? - ??????????????? (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Next Meeting - quickly see it in your menu bar (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Kiwi for Gmail Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Finch for Inbox (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: playsets (Kostenlos+, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: sPlayer - the simplest way to play everything (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Goldratt SIM - Gas Station (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Series 2 im Test: Immer noch kein Must-Have aber deutlich verbessert

Apple Watch 2 im Test: Die Apple Watch Series 2 ist da! Wir waren mit der neuen Apple Watch laufen und schwimmen, haben neue Apps ausprobiert und immer wieder auf den Akku geschielt. Schon jetzt lässt sich sagen: Es ist die gleiche Uhr wie vorher – nur besser. Und zwar an vielen Stellen massiv besser.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten in Aktion bei der Post

Die Post bietet bis zum 25.9.2016 alle iTunes-Karten mit einem Rabatt von 10 %. Das Angebot ist online wie auch in den Postfilialen verfügbar.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Action-Cam GoPro Hero4 Silver Adventure zum Tiefstpreis bei Saturn

Am späten Samstagnachmittag noch ein kurzer Abstecher in die Gadget-Ecke, die dieses Mal nicht so ganz direkt mit Apple zu tun hat, aber aufgrund des Angebots und eigener Erfahrungen, mir dennoch eine kurze Erwähnung wert ist. Spricht man über Unterwasser- und Actionaufnahmen, stellen die Kameras von GoPro für Viele das ultimative Ende der Nahrungskette dar. In meinem Fall ist es die Hero4 Silver geworden, die mir bereits bei diversen Skiurlauben, Schnorchelausflügen, sowie Zipline- und Canyoning-Ausflügen, etc. stets hervorragende Dienste geleistet hat.

Großer Vorteil der Hero4 Silver ist, dass sie über ein integriertes Touch-Display verfügt, über die man die Cam bedienen und auch die Aufnahmen direkt betrachten kann. Ein weiteres Argument für eine GoPro ist die Möglichkeit, diese per App mit dem iPhone zu verbinden und hierüber diverse Einstellungen vornehmen zu können. Durch die Übertragung des Livebildes kann man die Kamera sogar in jeder Situation in die perfekte Position bringen. Viel mehr möchte ich hier zu dem Thema gar nicht ausführen und stattdessen darauf hinweisen, dass sich die GoPro Hero4 Silver in der Adventure-Edition derzeit zum absoluten Tiefstpreis von nur € 299,- (UVP: € 429,99 / aktueller Amazon-Preis: € 369,-) über den folgenden Link bei Saturn bestellen lässt: GoPro Hero4 Silver Adventure

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte iTunes-Karten: Penny mit 15 Prozent Bonus-Guthaben

In der nächsten Woche könnt ihr beim Kauf von iTunes-Karte Geld sparen.

penny itunes

Bis zum 21. September bietet Kaufland 10 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten, ab Montag gibt es auch bei Penny reduziertes Guthaben. Der Discounter bietet keinen direkten Rabatt, sondern Bonus-Guthaben beim Kauf der 25, 50 oder 100 Euro iTunes-Karte. Folgende Konditionen sind gültig.

  • 25 Euro iTunes-Karte kaufen + 3,75 Euro Bonus-Guthaben
  • 50 Euro iTunes-Karte kaufen + 7,50 Euro Bonus-Guthaben
  • 100 Euro iTunes-Karte kaufen + 15 Euro Bonus-Guthaben

Der Rabatt fällt etwas größer aus als bei Kaufland, wirklich überzeugen können die Angebote aber nicht. Leider gibt es in der letzten Zeit keine richtig gute Angebote mit 20 Prozent Rabatt. Sollte bei euch das iTunes-Guthaben fast leer sein, könnt ihr wenigstens etwas Geld sparen. Die Aktion bei Penny ist bis zum 24. September gültig.

Aktuelle iTunes-Angebote erhaltet ihr über unseren Newsletter auch direkt per Mail in euer Postfach, einfach anmelden und immer informiert sein. Aber bitte nicht mit GMX oder Web.de, diese beiden Anbieter blockieren unsere Mailings nämlich einfach.

Der Artikel Reduzierte iTunes-Karten: Penny mit 15 Prozent Bonus-Guthaben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra USB-Stick für Installation erstellen

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter macOS Sierra USB-Stick für Installation erstellen

sierra_usbMit Boardmitteln einfach einen bootfähigen USB-Stick zur Installation von macOS Sierra erstellen Wer zum Release von macOS Sierra einen Clean Install ausführen möchte kann das mithilfe eines USB-Sticks oder einer SD-Karte tun. Wie schon in der Vergangenheit ist die Erstellung … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: So erhöht Ihr die Akkulaufzeit in watchOS 3

Apple Watch: So erhöht Ihr die Akkulaufzeit in watchOS 3 auf apfeleimer.de

Mit der Einführung der neuen Apple Watch Series 2 und watchOS 3 stehen aktuell Besitzer einer der ersten Modelle vor einem Problem: Der Akku hält nach dem watchOS 3-Update nur noch sehr kurz. Kollege Sascha Ostermaier hat drüben bei caschy sich mit der Thematik ausgiebig auseinandergesetzt und eine interessante Entdeckung gemacht. Das neue watchOS3 stellt die Apps, die man im Dock abgelegt hat, sofort zur Verfügung. Die langen Ladezeiten gehören somit der Vergangenheit an. Gleichzeitig müssen die Daten ja aber auch irgendwo herkommen. Und dafür sind die Hintergrundaktualisierungen verantwortlich.

Problem: Hintergrundaktualisierungen in Echtzeit

Im Praxistest bedeutet das, dass auf Saschas Apple Watch insgesamt acht Apps im Dock abgelegt sind (vier davon mit Komplikation auf dem Ziffernblatt) und sich die Laufzeit auf gerade Mal einen Arbeitstag beschränkte. Zuvor, bei gleicher App-Anzahl schaffte diese im Durchschnitt 1,5 Tage.

Apps mit Ziffernblatt-Komplikationen nicht betroffen

Abhilfe schaffte in dem Fall die Hintergrundaktualisierungen über die Apple Watch App zu deaktivieren. Diese Deaktivierung gilt aber nicht für Apps, die eine Zusatzinfo in Echtzeit (Komplikation) auf dem Zifferblatt bereitstellen.

(Bildquelle: stadt-bremerhaven.de)

Sprich auch bei kompletter Deaktivierung der Hintergrundaktualisierungen erhalten Komplikationen auf dem Ziffernblatt Updates in Echtzeit. Bei den Apps im Dock sieht das anders aus. Klickt man diese bei deaktivierter Hintergrundaktualisierung an, dann kann man in einem ganz kleinen Bruchteil das Update der Daten sehen. Diese updaten sich also nicht im Hintergrund, sondern erst beim Antippen.

Apple Watch Akku-Laufzeit (fast) wieder wie am „ersten“ Tag

Nach der Deaktivierung pendelte sich die Laufzeit der Apple Watch wieder bei ihrem ursprünglichen Wert von knapp eineinhalb Tagen ein. Große Abstriche können bei dieser Art der Nutzung nicht festgestellt werden. Also, solltet Ihr Erstbesitzer einer Apple Watch sein und ähnliches nach dem Update festgestellt haben, könnt Ihr ja mal Saschas Anleitung ausprobieren, ob diese Euch wieder zusätzliche Akkulaufzeit spendiert.

Der Beitrag Apple Watch: So erhöht Ihr die Akkulaufzeit in watchOS 3 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Unterwasser-Test, Spritzwassergeschützt ohne Garantie

Apple verspricht, dass das neue iPhone gegen Spritzwasser und Staub geschützt ist. Es ist IP67 klassifiziert. Das bedeutet, dass es bis 1 Meter unter Wasser getaucht werden kann. Also definitiv mehr als nur leichter Kontakt mit Wasser. Aber Apple übernimmt bei Schäden durch Flüssigkeit keine Haftung! Auf apple.ch ist zu lesen:
Der Schutz vor Spritzwasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Ein nasses iPhone darf nicht geladen werden. Im Benutzerhandbuch befindet sich eine Anleitung zum Reinigen und Trocknen. Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.
Also nicht tauchen mit dem iPhone 7! Um unten stehenden Video wird gezeigt, wie das iPhone 7 gegen Wassereintritt geschützt ist.
Dieses Video zeigt das iPhone 7 und die Apple Watch Series 2 unter Wasser. Im Gegensatz zum iPhone ist die neue Apple Watch tatsächlich wasserdicht – bis 50 Meter.
Original article: iPhone 7 Unterwasser-Test, Spritzwassergeschützt ohne Garantie
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese 15 Features von iOS 10 kennen Sie garantiert noch nicht

Es ist da. iOS 10 ist nach dreimonatiger Betaphase für die meisten iPhone- und iPad-Nutzer verfügbar. Auf den letzten beiden Events machte uns Apple das neue Betriebssystem mit zahlreichen coolen und neuen Funktionen schmackhaft. Doch wer das Unternehmen kennt, der weiß auch, dass man nur die Spitze des Eisbergs vorgestellt hat und sich viele weitere Feature im System verstecken. Wir haben 15 nützliche Funktionen für Sie ausfindig gemacht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Apple TV] AppStore Perlen: Unser Sandmännchen

Das App-Angebot auf dem neuen Apple TV in Sachen Fernsehprogramm nimmt immer konkretere Formen an. Über den aktuellen Neuzugang dürften sich vor allem die Kleinen besonders freuen. So hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg seine Streaming-App Unser Sandmännchen (kostenlos im AppStore) nun auch in einer Version für das neue Apple TV in den AppStore gebracht. Hiermit kann man fortan nicht nur auf die aktuellen Folgen, die täglich ab 18:00 Uhr in der App zur Verfügung stehen, zugreifen, sondern auch jederzeit auf weitere ausgewählte Angebote. Ist man noch nicht im Besitz der Version für das iPhone und iPad, lässt sich die App über die Suchfunktion des AppStore auf dem neuen Apple TV finden und kostenlos laden.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Camera Guard schützt Webcam und Mikro

Camera Guard, heute unsere App des Tages, will das Ausspionieren verhindern.

Spätestens seit den NSA-Enthüllungen von Edward Snowden seit 2013 ist bekannt, dass Spionage-Organisationen über die Webcam eines Laptops-User ausspionieren können.

Neben der Option, die Kamera abzukleben, gibt es seit kurzer Zeit für macOS auch eine erste digitale Lösung: die Mac-Software Camera Guard.

cameraguard_1

Die App des deutschen Unternehmens ProtectStar sitzt in der Menüleiste des Macs. Dort könnt Ihr den Schutz von Kamera und Mikro ein- und ausschalten.

Überwachung jeder Anfrage an Webcam und Mikro

Dieser wird durch eine Überwachung jeder App-Anfrage an die beiden Bauteile gewährleistet. Registriert die App einen möglichen Sicherheitsverstoß, wird eine Warnmeldung angezeigt. Ihr entscheidet dann, ob der jeweilige Software-Prozess weitergeführt wird oder nicht.

cameraguard_2

Zusätzlich ist in die App die patentierte Sicherheits-Software DeepDetective eingebaut. Diese erweitert nicht nur die algorithmischen Möglichkeiten des Kamera-Schutzes sondern kann auch vor Angriffen anderer Art warnen.

Auch Ergänzung zu Virenscannern

Dadurch ist Camera Guard nicht nur ein Spionage-Schutz, sondern gleichzeitig auch eine Ergänzung zu bereits verwendeten  Virenscannern. Zusammen benötigen all diese Features aber trotzdem nur 30MB Festplattenspeicher und kaum Prozessor-Ressourcen.

Das Tool gibt es in einer Freeversion, die nur (bedingt) die Kamera und nicht das Mikro schützt, sowie in einer Vollversion. Letztere kostet inklusive 24/7-Support per Mail nur 19,90 Euro und kann über den Webshop von ProtectStar bestellt werden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Todoist: Aufgabenliste | To-Do List

Die perfekte To-Do Listen App ist immer dort, wo sie gebraucht wird: auf Ihrem iPhone, iPad, Desktop, Browser, Gmail und mehr.

Schließen Sie sich 1.4+ Millionen Personen an, die erstaunliche Dinge mit Todoist – der führenden To-Do Liste und Aufgabenverwalter für iPhone und iPad – bewerkstelligen.

Vorgestellt von Forbes, The Guardian, Mashable, NYT, Lifehacker, TechCruch, The Next Web und vielen anderen. Todoist funktioniert auf 13 Plattformen und synchronisiert sich zwischen all Ihren Geräten, so dass Ihre Aufgaben immer in der Nähe sind, wenn Sie gebraucht werden.

Die KOSTENLOSE APP beinhaltet:
• NEU! Teilen Sie Projekte, vergeben Sie Aufgaben und arbeiten Sie im Team
• NEU! Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen zu Updates und Kommentaren
• NEU! Sehen Sie die anstehenden Aufgaben durch eine visuelle Zeitplanung
• Synchronisieren Sie Ihre Aufgabenliste automatisch auf all Ihren Geräten
• Speichern Sie Ihre To-Do Liste in der Cloud auf Todoist.com
• Stellen Sie Fälligkeiten und wiederkehrende Daten für Aufgaben ein
• Organisieren Sie sich mit Unteraufgaben, Prioritäten und Farbcodierung
• Greifen Sie selbst ohne Internetverbindung auf Ihre Aufgaben zu
• Messen Sie die Entwicklung Ihrer Produktivität mit Todoist Karma

WP-Appbox: Todoist: Aufgabenliste | To-Do List (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: So wird dein Finger zum Lautsprecher

Mit den Kickstarter-News dieser Woche stellen wir euch drei neue Crowdfunding-Projekte vor, die derzeit auf Kickstarter und Indiegogo nach Unterstützung suchen und damit auch erfolgreich sind. Diesmal geht es um den wohl stärksten mobilen Akku der Welt mit 48.000mAh, einen smarten Gürtel, der dir deine Fitness verrät und um ein Smartwatch-Zubehör, mit dem du Telefonate führen kannst.

Sgnl macht den Finger zum Lautsprecher

sgnl1-768x512

Mit Signl stellt ein junges Unternehmen ein Zubehör für jede Smartwatch vor. Dabei handelt es sich um einen Aufsatz, der einfach an das Armband der Uhr angesteckt werden kann – auch eine gewöhnliche Uhr ist mit dem Produkt kompatibel. Sgnl funktioniert wie eine Art Vibrationslautsprecher und sendet Schallwellen über direkten Kontakt an den Knochen der Hand. So wird sogar der Zeigefinger bei Verwendung zum Lautsprecher und sendet Schwingungen weiter an die Stelle, auf die man den eigenen Finger hin hält.

Berührt man mit seinem Finger nun den Schädelknochen direkt vor dem Ohr, so kann man problemlos Telefonate führen und sogar Musik hören. Letzteres ist auf Dauer jedoch mit Sicherheit etwas lästig. Das Sgnl-Armband hat vom Hersteller ein Mikrofon spendiert bekommen, um während dem Telefonat auch die Stimme des telefonierenden Nutzers an den Gesprächspartner weiterzuleiten. Die Klangqualität ist dabei kein Wunderwerk, jedoch sollte das Ganze für ein klares, gut zu verstehendes Telefonat genügen. Für umgerechnet etwa 125 Euro kann man sich derzeit auf Kickstarter ein Exemplar vorbestellen.

Welt – der Gesundheitsgürtel

6fbef23d97b5ddd6a5f7bfa443553d3b

Mit Welt gesellt sich ein weiterer Fitnesstracker auf den Markt der Gadgets. Diesmal jedoch nicht in Form der beliebten Armbänder, sondern als Gürtel. Auf den ersten Blick sieht man „Welt“ auch überhaupt nicht seine technischen Funktionen an, jedoch stecken in diesem Accessoire jede Menge an Sensoren und Chips. Mit dem Gürtel ist es, laut Hersteller, möglich Schritte zu zählen, den Kalorienverbrauch bestimmen zu lassen und sogar das eigene Essverhalten zu analysieren und zu bewerten.

Bluetooth 4.1 dient dabei als Schnittstelle und überträgt wichtige Informationen vom Gürtel an das Smartphone. Der interne Akku soll dabei starke drei Wochen durchhalten – man muss den Gürtel also nicht jeden Tag an den Strom hängen. Falls der Akku dann doch mal leer sein sollte geschieht das Wiederaufladen via Micro-USB-Anschluss direkt an der Gürtelschnalle.

Der Gürtel erkennt sobald man sich hinsetzt und sich wenig bewegt. Sollte diese Haltung Überhand gewinnen und eine zeitliche Grenze überschreiten, so erhält der Nutzer eine Nachricht auf sein Smartphone, mit der Bitte sich mal wieder zu bewegen. Durch die Magenweitung ist sogar die Analyse des Essverhaltens möglich, da der Gürtel bei einer Dehnung der Bauchwand einen höheren Druck wahrnimmt. Auf lange Zeit gesehen erkennt der Gürtel auf diese Weise auch den Fitnesszustand des Trägers und die Entwicklung. Rund 110 Euro kostet der smarte Gürtel mit dem Namen Welt.

Plug – dieser Akku lädt einfach alles

plug-stecker

Klar, ein mobiler Akku ist eine feine Sache. Besonders in der heutigen Zeit, wo das Smartphone als täglicher Begleiter dient, mehrere Stunden am Tag im Einsatz ist und der Intensivnutzer schnell mit einstelligen Akkuanzeigen zu kämpfen hat. Was jedoch, wenn man ähnliches Verhalten bei seinem Notebook hat? Hierfür kann Plug genutzt werden, die wohl stärkste Powerbank, die derzeit auf dem Markt zu finden ist, so jedenfalls der Hersteller. Sie ist sogar in der Lage den genormten Wandstecker aufzunehmen und auf diese Weise betriebene Geräte am Leben zu halten.

Der Plug-Akku kommt auf eine Akkukapazität von 48.000 mAh und ist in der Lage ein herkömmliches Smartphone bis zu 28 Mal aufzuladen – ein Tablet bis zu sieben Mal und sogar ein Fernseher, ein Projektor, eine Spielekonsole oder eine Musikanlage können mit der Powerbank betrieben werden. Eben alles, was mit dem normalen Wandstecker-Anschluss ausgestattet ist. Mit einem separat erwerbbaren Solarpanel kann man den Akku unterwegs wieder aufladen. Dieser Vorgang ist jedoch mit vielen Stunden des Wartens verbunden, sofern man den Akku wieder komplett aufladen möchte. Mit dem mitgelieferten Netzteil lädt man Plug in sieben Stunden auf 100 Prozent. Rund 180 Euro schlagen für den Akku zu Buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Home-Button funktioniert nur mit direktem Hautkontakt

Müssen wir im Winter an den Händen frieren, wenn wir das iPhone 7 bedienen wollen? Möglich ist das.

iphone 7 home button

Das iPhone 7 (hier unser erster Test) ist seit gestern auf dem Markt. Eine der vielen Neuerungen ist der Home-Button, der nicht mehr klickt, sondern die Technik des im MacBook verbauten Trackpads besitzt. Damit der Button funktioniert, wird zwingend Hautkontakt benötigt. Der Versuch, den Home-Button mit einem T-Shirt oder herkömmlichen Handschuhen zu betätigen schlägt fehl.

Im Winter könnte das zu Problemen führen, wenn man das iPhone 7 mit Handschuhen nutzen möchte. Ich selbst habe meine touchsensitiven Handschuhe von adidas ausprobiert und festgestellt, dass sie angezogen auch mit dem neuen Home-Button kompatibel sind, drücke ich die Handschuhe einfach so auf den Button, passiert nichts. Die ersten Tests zeigen, dass nicht alle, aber viele touchsensitiven Handschuhe kompatibel sind.

Home-Button benötigt Hautkontakt

Das Problem: Um das iPhone zu entsperren, muss man zwingend auf den Home-Button “drücken”. Mit der Funktion “raise to wake” kann man eingehende Nachrichten auf dem Bildschirm lesen, mit einer gekonnten Wischgeste wird die App geöffnet – und sollte man einen Passcode haben, erscheint die Eingabemaske.

Ein großes Problem sehe ich hier nicht, wenn man eben die richtigen Handschuhe benutzt. Zur Erklärung: Der Home-Button ist kein Button mehr, sondern eine Art Trackpad, das man zwar drückt, aber kein mechanischer Klick ausgeführt wird, sondern die Taptic Engine die Bedienung mit einem haptischen Feedback bestätigt.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel iPhone 7: Home-Button funktioniert nur mit direktem Hautkontakt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Laurene Powell Jobs spendet 100 Millionen Dollar für innovative Schulprojekte

Laurene Powell Jobs hat am Mittwoch angekündigt, dass im Rahmen der Initiative „XQ“ 100 Millionen Dollar an amerikanische High Schools gespendet werden sollen. Jede der auserwählten zehn Schulen soll zehn Millionen Dollar erhalten. Damit möchte die Initiative, in der die Witwe von Steve Jobs eine führende Rolle spielt, innovative Ansätze in den einzelnen Schulen unterstützen. Für das von XQ initiierte „Super School Project“ hatten sich rund 700 Bildungsstätten beworben.

18304-16791-160916-super-l

Laurene Powell Jobs spendet für innovative Schulprojekte

Anfänglich sollten nur fünf Schulen unterstützt werden. Doch wegen der großen Nachfrage wurde die Aktion kurzerhand auf zehn erhöht. Die jetzt als „Super Schools“ ausgezeichneten Einrichtungen werden von XQ über fünf Jahre bezuschusst.

Das Geld wird von Laurene Powell Jobs Wohltätigkeitsorganisation „The Emerson Collective“ bereit gestellt. Profitieren sollen jeweils einzelne konkrete Projekte, wie das der Grand Rapids Public Museum High School, welches ein ganzes Museum in eine Schule umwandeln will. Allgemein werden vor allem neue Lernansätze unterstützt, auch viele soziale Elemente sind dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Apple verpatzt Update auf iOS 10

Regelmäßig versorgt Apple seine Nutzer, insbesondere die seiner mobilen Geräte wie iPad und iPhone mit Updates. Das ist die gute Nachricht, denn andere Systeme werden mitunter nicht so oft gepflegt. Ich wollte erst „gut gepflegt“ schreiben. Nach dem letzten Update ist mir das „gut“ aber im Hals stecken geblieben.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein iOS-Update Probleme macht. Es gab mal eine Version, die das komplette Mobilfunk-Teil des Gerätes lahmlegte. Dieses Mal ist es anders. Dieses...

Kommentar: Apple verpatzt Update auf iOS 10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 für Oberlehrer: iMessage-Sticker korrigieren Grammatikfehler

Gerade in Chats und Nachrichten-Apps werden viele Rechtschreib- und Grammatikfehler begangen. Manche sind auf eine übereifrige Autokorrektur zurückzuführen, andere auf Unachtsamkeit. Ist auch nicht so wichtig, sieht doch keiner. Gerade dann, wenn sich Fehler nervigerweise wiederholen, möchte man den anderen gerne mal darauf hinweisen. Mit der iMessage-App „Grammar Snob” können Sie Sticker in iMessage setzen, die gängige Fehler, genau wie in der Schule, beheben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone ab sofort schnellster LTE-Anbieter in Deutschland (375 Mbit/s)

Vodafone ab sofort schnellster LTE-Anbieter in Deutschland (375 Mbit/s) auf apfeleimer.de

Vodafone baut das LTE Netz weiter aus: in 30 deutschen Städten startet Vodafone das neue 4.5G Ausbauprogramm und bietet LTE-Speed mit bis zu 375 MBit/s. Mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus sind Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 450 Mbit/s möglich. Damit setzt sich Vodafone vor die Konkurrenz der Deutschen Telekom, die es bisher auf maximal 300 Mbit/s mit LTE Max geschafft hat. Allerdings ist diese neue deutschen Höchstgeschwindigkeit natürlich nicht flächendeckend möglich.

iPhone 7 hier bei Vodafone erhältlich

Vodafone perfekt fürs neue iPhone 7 & iPhone 7 Plus

Vom neue LTE Turbo profitieren vor allem die Kunden mit einem iPhone 7 oder iPhone 7 Plus im Vodafone Netz – beide Geräte sind für LTE Geschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit/s ausgelegt. Damit ändert sich das aktuelle LTE Ranking wie folgt:

  1. LTE bei Vodafone: stellenweise mit neuem LTE-Turbo bis zu 375 Mbit/s
  2. LTE bei Telekom: per LTE Max bis zu 300 Mbit/s möglich
  3. LTE bei O2: bis maximal 50 Mbit/s möglich

Ob man tatsächlich auf die maximale Internetgeschwindigkeit kommt hängt natürlich von räumlichen Gegebenheiten sowie Empfangsstärke bzw. Ausbau des Netzbetreibers ab.

Vodafone startet schnellstes LTE Netz in Deutschland

Vodafone startet ab sofort den neuen LTE-Turbo in „den Zentren von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Hamburg und Hannover ab sofort mit bis zu 375 Megabit pro Sekunde“. Auch Vodafone Kunden in ein paar „kleineren Städten“ dürfen sich freuen: Cottbus, Erfurt, Bochum, Herne, Kassel und Moers gehören ebenfalls zur ersten Ausbau-Stufe des neuen High-Speed LTE-Netzes von Vodafone.

Aus der Pressemitteilung zum Start des 375 MBit/s LTE-Netzes bei Vodafone:

375 Mbit/s: Die schnellsten Mobilfunk-Städte Deutschlands

Start am 16. September 2016:
Augsburg, Berlin, Bochum, Chemnitz, Coswig, Cottbus, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, Hamm, Hannover, Herne, Kassel, Köln, Langenhagen, Moers, Remscheid, Stuttgart, Wesel.

In Kürze kommen hinzu:
Amberg, Fürth, Gelsenkirchen, Ludwigshafen am Rhein, Mannheim, München, Schwerte, Sindelfingen.

Gehört ihr auch einer der neuen Vodafone Highspeed-LTE Regionen?

Der Beitrag Vodafone ab sofort schnellster LTE-Anbieter in Deutschland (375 Mbit/s) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für die Golden Master von macOS 10.12 Sierra

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Diamantschwarz Kratzanfällig!


Update: Nun ist es bewiesen! Das iPhone 7 in Jet Black, ist EXTREM empfindlich, dies zeigen einige erst Videos!

//www.youtube.com/watch?v=Q-O1whpYHEY

Gerade erst hat Apple für das iPhone 7 viel Lob von allen Seiten geerntet, kommt schon der erste kleine Skandal auf. Denn seit neusten gibt es das iPhone 7 nicht nur in Schwarz, Silber, Gold und Roségold sondern auch in Diamantschwarz. Eine Hochglanz Oberfläche in schwarz mit toller Optik. Eine Frage die sich ohnehin schon aufgedrängt hat ist: Wie anfällig ist die Rückseite für Fettfinder Abdrücke aber auch Kratzer? Apple zeigt in einer Fußnote der Technischen Daten, dass die Oberfläche doch nicht so 100%ig robust ist.

Das glänzende Finish des iPhone 7 in Diamantschwarz ist das Resultat eines Präzisionsprozesses, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Die Oberfläche ist genauso hart wie bei anderen eloxierten Apple Produkten. Dennoch können mit der Zeit winzige Abnutzungserscheinungen sichtbar werden. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, eines der vielen Cases zu verwenden, mit denen das iPhone geschützt werden kann

Wer auf das iPhone 7 in Diamantschwarz spekuliert sollte sich im klaren sein, dass er es unter Umständen nur in einem Case nutzen kann. Dann wiederum macht die glänzende Rückseite keinen Sinn und man kann gleich zum schwarz matten Modell greifen, das es obendrein auch mit 32GB sprich günstiger gibt.

kratzer

The post iPhone 7 Diamantschwarz Kratzanfällig! appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Kein Interesse an Tidal

Apple wird Tidal nicht übernehmen. In einem Interview mit Buzzfeed hat Apple-Music-Chef Jimmy Iovine einer möglichen Übernahme eine Absage erteilt.

Immer wieder sind Gerüchte aufgekommen, dass Apple Music an einer Übernahme des Streaming-Dienstes von Jay-Z interessiert sei. Auch bekannte Musiker wie Kanye West hatten Apple kurzerhand aufgefordert, das Unternehmen zu übernehmen. In dem besagten Interview mit Buzzfeed ist allerdings schnell deutlich geworden, dass Apple keine Übernahme anstrebt: „Wir sind nicht auf den Kauf irgendeines Streaming-Dienstes aus. Wir laufen wirklich unser eigenes Rennen“.

Tidal: Klasse statt Masse

Tidal is ein eher kleiner Musik-Streamer, der vor allem auf exklusive Inhalte setzt, statt Massen an Musik anzubieten. Das Unternehmen von Jay-Z hat dabei unter anderem auf Beyoncé, die Ehefrau des Rappers und Tidal-Chefs, gesetzt. Viele Songs der Künstlerin sind derzeit nur exklusiv über Tidal zu erstehen. Auch der bereits erwähnte Kanye West hat in der Vergangenheit kräftig die Werbetrommel für den kleinen Musik-Anbieter geschlagen. Zuletzt hatte er angekündigt, ein neues Album exklusiv bei Tidal anzubieten, was die Nutzerzahlen in die Höhe getrieben hat. Dann kam heraus, dass das Album auch bei anderen Sreaming-Diensten zu haben sein wird – und Tidal durfte sich mit Kündigungen herumschlagen.

Apple Music hat derzeit 17 Millionen zahlende Kunden. Seit Juni 2016 allein sind zwei Millionen Nutzer hinzu gekommen. Spotify hat 40 Millionen zahlende Abonnenten und bleibt damit weiter die Nummer eins im Musik-Streaming.

Quelle: heise.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duplicate Manager – Auto Finden Doppelte und Große Dateien

Die Duplicate Manager schnell und effektiv reinigt Ihren Mac aus den Duplikaten und hält Ihre kostbare Zeit!
Einfach zu bedienen und Betriebsgeschwindigkeit – das sind die Grundprinzipien in der App-Konzept.

WIE FÜR ANFÄNGER BEGINNEN

– Wählen Sie vorinstallierte Scanauftrag (Foto, Filme, Dokumente … oder Festplatte).
– Klicken Sie auf die Schaltfläche „Scannen“.
Alle Scan-Einstellungen sind optimal für jeden Job konfiguriert.

WARUM ANWENDUNG FÜR SIE

– Kompatibilität mit OS X 10.11-10.7 & Retina-Anzeige.

– Vorinstallierte Scanaufträge.

– Sucht automatisch nach einem Zeitplan eine beliebige Anzahl von Scan-Aufträge. Die App scannt Ordner, wenn Sie nicht mit Mac. Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit auf dem Scan-Vorgang. Arbeiten Sie mit den Scan-Ergebnissen zu jeder beliebigen Zeit für Sie!

– Wählt automatisch WIRKLICH alle Duplikate. Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit auf manuelle Auswahl!
– Die Fähigkeit, den Ordner Priorität setzen und festlegen, welche Ordner die ursprüngliche halten.
– Hält ein Original für alle Scan-Ordner.
– Hält ein Original in jedem Scan-Ordner.
– Multi-Varianz der Autoauswahl.

– Funktioniert mit externen Festplatten und Netzwerk-Volumes.

– Die App kann die Scan-Ergebnisse zu speichern. Sie können die App zu verlassen und weiterhin zu jeder beliebigen Zeit für Sie arbeiten.
 
– Die App speichert alle Scanaufträge Einstellungen. Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit, um Einstellungen für jeden Scanauftrag ändern jedes Mal. Stellen Sie alle Scanaufträge Einstellungen einmal!

– Die Geschwindigkeit der Feststellung dupliziert 2-4 mal höher im Vergleich mit den ähnlichen Anwendungen (für eine große Anzahl von Dateien). Testen Sie die kostenlose Version vor dem Kauf Profi.

Ihre Zeit ist das kostbarste, dass Sie! Wir interessieren uns für Ihre Zeit.

KOSTENLOS VERSION:
Die kostenlose Version ist voll funktionsfähig mit einer Einschränkung, können Sie nur eine Datei zu einem Zeitpunkt aus der Liste der ausgewählten Duplikate zu entfernen. Um automatisch entfernen Sie alle ausgewählten Duplikate mit nur einem Klick, bitte aktualisieren auf Duplicate Manager Pro.

FÜR DIE ANSPRUCHSVOLLSTEN PROFIS

2 Modi der Suche nach Dateien:
– Doppelte Dateien finden
– Finden Sie große Dateien

7 Modi der Dateivergleich nach:
– Inhalt (Checksum – SHA1)
– Inhalt und Namen
– Name, Datum und Größe
– Name und Datum
– Name
– Große Dateien
– Große Dateien namentlich dargestellten

– Optimiert, um mit großen Mengen von Dateien zu arbeiten. Die Mindestspeichernutzung.

– Automatische geplante Prüfung jeden Tag, jede Woche oder einmal zu dem geplanten Zeitpunkt.

– Erweiterte Suche nach doppelten Gruppen und Elemente der ausgewählten Gruppe (Name enthält, Namen beginnt, Pfad enthält, Pfad und Namen enthält, …).

– Sortieren nach doppelten Gruppen und Elemente der ausgewählten Gruppe.

– Die Einstellungen für jeden Scanauftrag:
– Duplikate in den Papierkorb oder endgültig entfernen.
– Die Fähigkeit, einen Alias an die Stelle entfernt Duplikate erstellen.
– Mindestdateigröße zu scannen.
– Editierbare Ausschlussliste für Dateien, Ordner, Dateitypen (einschließlich der versteckten Ordner, Dateien und Datei-Aliase).
– Die Fähigkeit, die Pakettypen eingestellt als Dateien zu scannen (andere Pakete werden als Ordner gescannt werden).

– Die Möglichkeit, die App-Fenster der kompakten Indikator für den Scan-Vorgang zu verwandeln.

– Sie können Dateien mit dem integrierten oder externen „Quicklook“ Vorschau anzeigen. Die Möglichkeit, mehrere Dateien angezeigt werden (sinnvoll, wenn Sie den Vergleichsmodus mit Namen zu verwenden).

– Kopieren, hinzufügen, löschen, verschieben Sie jede Scanauftrag.
 
– Unterstützt „Drag & Drop“ Modus.

– Die Fähigkeit, schnell auf jede Datei oder einen Ordner denen im Dateipfad zu springen.

WP-Appbox: Duplicate Manager - Auto Finden Doppelte (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Schutzhüllen für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Auch wenn sich das äußere Erscheindungsbild von iPhone 7 und iPhone 7 Plus gegenüber den direkten Vorgängerversionen nicht wesentlich verändert hat, sind es die kleinen Details, die oftmals dazu führen, dass altes Zubehör, in diesem Fall vor allem die Schutzhüllen, nicht mehr auf die neuen Geräte passen. Während der weggefallene Klinkenanschluss am unteren Gehäuserrand eher für weniger Probleme sorgt, sind hierfür vor allem die neue Kameras verantwortlich, die nicht mehr in die alten Aussparungen passen. Und auch wenn man das iPhone, gerade auch in den neuen schwarzen Farben, natürlich am liebsten ohne Schutzhülle präsentieren würde, ist die Angst vor Beschädigungen des teuren Geräts dann doch meist größer. Daher hier eine Auswahl an bereits verfügbaren Schutzhüllen für die neuen Geräte inkl. einer persönlichen Empfehlung.

Incipio Feather

Mein persönlicher Favorit ist bereits seit einigen iPhone-Generationen das Modell "Feather" aus dem Hause Incipio. Dieses steht auch bereits für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus zur Verfügung. Großer Vorteil der Feather ist, dass sie eben kaum aufträgt und die Form und das Design des iPhone weitestgehend erhält. Die Feather ist hergestellt aus hochwertigem Plextonium-Kunststoff der besonders stabil und dadurch lang haltend ist. Die Rückseite ist mit einer Soft-Touch Beschichtung überzogen, die für ein tolles Aussehen und eine gute Haptik sorgt. Kamera, Tasten, Anschlüsse und Mikrofone sind durch entsprechende Aussparungen weiterhin uneingeschränkt benutzbar. Die Incipio Feather ist auch beim iPhone 7 mein Favorit und kann in verschiedenen Farben über die folgenden Links bei Amazon bestellt werden:

 

Spigen Hybrid Armor Gunmetal

Auch der bekannte Hersteller Spigen ist bereits mit seinen Schutzhüllen für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus vertreten. Den Anfang macht dabei die Hybrid Armor Gunmetal Hülle für das iPhone 7. Trotz seiner schlanken Erscheinung bietet diese Hülle einen optimalen Schutz für das iPhone. Erreicht wird dies durch ein stoßabweisendes TPU-Innenteil und eine Außenhülle aus Polykarbonat - eine Kombination, die das Gerät vor Beschädigungen bei Stößen oder Stürzen schützt. Auch hier gibt es natürlich eine optimale Anpassung der Aussparungen für Kamera, Lautsprecher und alle Tasten. Die Spigen Hybrid Armor Gunmetal für das iPhone 7 kann über den folgenden Link in schwarz, gold und roségold zum Preis von € 16,99 bei Amazon bestellt werden: Spigen Hybrid Armor Gunmetal

Spigen Liquid Armor

Für das iPhone 7 Plus hat Spigen bereits seine Liquid Armor Hülle im Programm. Diese punktet durch ein schlankes Design und einen Kantenschutz durch eine innovative Luftpolster-Technologie, der das iPhone 7 Plus vor Stürzen und Stößen schützt. Für einen angenehmen Grip sorgt das Material aus flexiblem, elastischem und haltbaren TPU. Die Spigen Liquid Armor für das iPhone 7 Plus kann über den folgenden Link in schwarz zum Preis von € 10,99 bei Amazon bestellt werden: Spigen Liquid Armor

CREED Ghost

Dem einen oder anderen vermutlich nicht nichts ganz so bekannt ist der Hersteller CREED, der jedoch ebenfalls mit einer empfehlenswerten Hülle für das iPhone 7 vertreten ist. Das Modell Ghost bietet einen hohen Schutz gegen Stöße und ein leichtes Einsetzen des iPhone durch die Verwendung eines hochwertigen, flexiblen TPU. Dabei wird nicht nur das Gehäuse geschützt, auch die Buttons sind von der Hülle abgedeckt. Dazu bietet die Ghost einen doppelten Kantenschutz durch C.I.S.S. (Corner Impact Safety Solution) und die patentierte CREED Bumper Zone. Wahlweise kann man das Modell auch in Kombination mit einem Panzerglas-Displayschutz ordern. Die CREED Ghost kann über die folgenden Links in schwarz oder crystal bei Amazon bestellt werden:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 DFU-Modus, Wiederherstellen, Wartungsmodus, Neustart

iPhone 7 DFU-Modus, Wiederherstellen, Wartungsmodus, Neustart auf apfeleimer.de

Dem iPhone 7 fehlt ein mechanischer Homebutton, der bisher bei einem erzwungenen Neustart, einer manuellen Wiederherstellung des iPhones oder für den Wartungsmodus bzw. DFU-Modus unerlässlich war. Da der mechanische Knopf beim iPhone 7 oder iPhone 7 Plus fehlt, ist die bisherigen Tastenkombination aus Power-Button (Ein-Aus-Schalter) und Homebutton natürlich nicht mehr möglich. Doch wie kann man einen Neustart beim iPhone 7 oder iPhone 7 Plus ohne Homebutton dann herbeiführen, wie kann man nach einem misslungenen iOS Update das iPhone am PC oder Mac mit iTunes in den Wiederherstellungsmodus / Restore-Modus bringen?

Neustart erzwingen beim iPhone 7

Anstelle wie bisher den Powerbutton und Homebutton gleichzeitig bis zum Neustart zu drücken wird jetzt die „Lautstärke leiser“ oder Volume-Down Taste für den erzwungenen Neustart genutzt. Sprich: Volume-down und Einschaltknopf für 10 Sekunden gleichzeitig drücken bis das iPhone 7 (Plus) neu gestartet wird bzw. das Apple Logo erscheint.

Bei einem iPhone 7 oder iPhone 7 Plus erzwingen Sie den Neustart wie folgt: Halten Sie die Standby-Taste und die Leiser-Taste gleichzeitig mindestens zehn Sekunden lang gedrückt, und lassen Sie die Tasten erst los, wenn das Apple-Logo angezeigt wird. Quelle: Apple

iPhone 7 DFU-Modus, Recovery / Wiederherstellung

Um das neue iPhone 7 oder iPhone 7 Plus in den DFU-Modus (Device Firmware Update – Bildschirm bleibt schwarz) oder Recovery-Modus / Wiederherstellungsmodus (Bildschirm zeigt iTunes Logo) zu bekommen, wird auch hier die Hometaste durch den Volume-Down Button ersetzt. Nachdem also das Gerät über ein Lightning Kabel an einen Computer mit iTunes angeschlossen wurde, Neustart des iPhone 7 erzwingen und beide Tasten gedrückt halten, bis iTunes das Gerät im Wartungsmodus erkennt.

iPhone 7 oder iPhone 7 Plus: Halten Sie die Standby- und die Leiser-Taste gleichzeitig gedrückt. Lassen Sie die Tasten nicht los, wenn das Apple-Logo angezeigt wird, sondern halten Sie sie gedrückt, bis der Bildschirm „Wartungszustand“ angezeigt wird. Quelle: Apple

Um das Gerät in den DFU-Modus zu versetzen, wird nach dem wie oben durchgeführten Neustart der Power-Button losgelassen und die Leiser-Taste weiter gedrückt – der Bildschirm bleibt schwarz

Der Beitrag iPhone 7 DFU-Modus, Wiederherstellen, Wartungsmodus, Neustart erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten ab Montag wieder mit besserem Rabatt

Auch in der neuen Woche erhaltet Ihr Rabatt beim Kauf von iTunes-Karten.

Penny verschenkt diese Woche 15 Prozent Bonus-iTunes-Guthaben beim Kauf einer 25, 50 oder 100 Euro Karte. Somit lässt sich mehr sparen, als in der letzten Zeit.

itunes Rabatt

Penny ab Montag mit iTunes-Deal

Die Aktion gilt zwischen Montag 19.9. und Samstag 24.9. Kauft Ihr in diesem Zeitraum eine iTunes-Karte, findet Ihr auf Eurem Kassenbon einen weiteren Code. Diesen löst Ihr ganz normal bei Apple ein und erhaltet das zusätzliche Guthaben dann sofort gutgeschrieben. (danke Joe, Bernd und Andre)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt iPhone 7 Plus und Apple Watch Series 2

iphone-7-plus-ifixit

Die Reparaturspezialisten von iFixit haben sich natürlich auch die neuen Devices von Apple genauestens angesehen und das iPhone 7 Plus und die Apple Watch Series 2 auseinandergenommen.

Interessante Details
Zunächst ist iFixit aufgefallen, dass das Display viel stärker verklebt ist, was ihrer Meinung nach der Staub- und Wasserdichtheit geschuldet ist. Überraschend war, dass das Display nun nicht mehr wie früher nach oben, sondern zur Seite geklappt werden muss, um in das Innere zu gelangen. Weiters wurde entdeckt, dass die Akkuleistung von 2750 auf 2900 mAh gewachsen ist.

Interessant ist natürlich die Frage, was Appel mit dem gewonnen Platz des verbannten Kopfhöreranschluss gemacht hat? Hier stellten die Experten fest, das sich jetzt dort ein kleines, aber kompliziert geformtes Plastik-Teil befindet, welches möglicherweise eine Verbesserung des Mikrofons darstellt. Sicher sind sie sich aber nicht. Zudem wurde die Taptic-Engine etwas größer.

Im Gesamten gesehen ist iFixit der Meinung, dass sich das Reparieren durch die zusätzlichen Dichtungen und die Verwendung von mehr Klebstoff für die Staub- und Wasserdichtheit etwas verschlechtert hat, dies sich aber wieder dadurch aufhebt, dass auf Grund des neuen Features weniger Reparaturen anfallen werden. Deshalb gibt es so wie für das Vorgängermodell gute 7 von 10 Punkten auf der iFixit-Skala.

Apple Watch Series 2
Auch die zweite Generation der Apple Watch wurde genau unter die Lupe genommen und es konnte auch hier festgestellt werden, dass das Display stärker mit dem Gehäuse verklebt ist, um die Wasserdichtheit zu gewährleisten.
Erfreulicher Weise ist die Akkuleistung von 205 auf 273 mAh angewachsen, was einer Steigerung von knapp einem Drittel entspricht. Dieses Mehr an Leistung dürfte aber zu einem großen Teil in die Versorgung des GPS-Moduls fließen.

apple-watch-2-ifixitÜberraschend war für die Experten, dass Apple noch Platz dafür gefunden hat, ein zweites Mikrofon zu verbauen und sogar noch die Taptic Engine zu vergrößern. Zudem ist die Apple Watch Series 2 leichter zur reparieren (6 von 10 Punkten) als die erste Generation (5 von 10 Punkten). Hier hat Apple gute Arbeit geleistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps & Tricks: Sicherheit mit Backup

tipps-und-tricks-banner Ein Backup des iPhone und iPad ist unerlässlich. So sind die Daten sicher und können im Notfall wiederhergestellt werden. Da im Familienkreis gerade mehrere Fotos verloren gegangen sind, fassen wir das Thema nochmals auf. Ein Fall welcher unter Umständen verhindert werden kann. Am einfachsten und sichersten iCloud Backup einrichten und zusätzlich ein Backup am Computer machen. Auch bevor du ein neues iPhone in Betrieb nimmst, das Backup beim „alten“ iPhone nicht vergessen. Hier unsere News dazu. Wichtig ist das Backup am Computer. Denn ist dieses verschlüsselt, so werden Passwörter von Accounts, Gesundheitsdaten und HomeKit Daten gesichert. Ein iCloud Backup ist praktisch, beinhaltet aber keine Passwörter. iCloud Backup wird automatisch erstellt, wenn du in den Einstellungen -> iCloud -> Backup das „iCloud Backup“ aktiviert hast und das iPhone mit einem WLAN sowie einer Stromquelle verbunden ist. iCloud Backup beinhaltet:
  • Einkaufsstatistik für Musik, Filme, TV Sendungen, Apps und Bücher
  • Fotos und Videos auf Ihren iOS-Geräten
  • Geräteeinstellungen
  • App-Daten
  • Organisation des Home-Bildschirms und der Apps
  • iMessage, Nachrichten (SMS) und MMS-Nachrichten (die SIM-Karte, die während des Backups verwendet wurde, ist erforderlich)
  • Klingeltöne
  • Visual Voicemail Passwort (die SIM-Karte, die während des Backups verwendet wurde, ist erforderlich)
  • Gesundheitsdaten
  • HomeKit-Konfiguration
Weitere Informationen zum iCloud Backup gibt es hier im Apple Support Artikel PH12519. Informationen zum erstellen eines Backup gibt’s hier HT203977. Wichtig: Backup auf dem Computer verschlüsseln und das Passwort gut merken. iphone-backup-verschluesseln Original article: Tipps & Tricks: Sicherheit mit Backup
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB Hub 3 Port für iPhone

iGadget-Tipp: USB Hub 3 Port für iPhone ab 3.39 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Neben den 3 USB-Ports hat das Ding sogar noch einen Dock-Anschluss!

Ideal für unterwegs.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Entsperrtes iPhone: FBI wird von Verlagen verklagt

Ihr erinnert Euch an die Entsperrung des iPhones des Attentäters von San Bernadino.

Das Thema ist noch lange nicht beendet: Einige US-Medienhäuser, zum Beispiel der Verlag hinter USA Today, verklagen jetzt das FBI. Hintergrund: Das FBI soll offenlegen, wer das iPhone gehackt hat.

Hacker Daten Sicherheit

Die Medien wollen laut zeit.de auch erreichen, dass die Öffentlichkeit erfährt, wie teuer der Hack war und vor allem: Mit welcher Software erreichten die Hacker ihr Ziel?

Der Fall hatte auch deshalb für Aufregung gesorgt, weil Apple selbst das iPhone des Attentäters nicht entsperren wollte. Dabei hatte Cupertino auch eine gerichtliche Anordnung ignoriert.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 und Apple Watch Series zur Abholung vorbestellen

Iphone 7Seit heute lässt sich Apples Reservierungsseite für das iPhone wieder nutzen. Ihr könnt hier schnell und zuverlässig überprüfen, wo die neuen iPhone-Modelle 7 und 7 Plus gerade auf Lager sind. Das iPhone 7 ist in verschiedenen Speicher- und Farbvarianten derzeit in den meisten deutschen Apple Store direkt verfügbar. In der Regel könnt ihr das Gerät […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Keine Übernahme von Tidal

fb_1200x627

In letzter Zeit hatte es immer wieder Gerüchte darüber gegeben, dass Apple Music sich den Streaming-Dienst und Konkurrenten Tidal einverleiben könnte. Nun hat Jimmy Iovine, Chef von Apple Music, der Übernahme ein Absage erteilt. In einem Interview mit Buzzfeed erklärte Iovine vor wenigen Tagen: „Wir sind nicht auf den Kauf irgendeines Streaming-Dienstes aus. Wir laufen (...). Weiterlesen!

The post Apple Music: Keine Übernahme von Tidal appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Cabin Fever 3: Patient Zero

Cabin Fever 3: Patient Zero
Kaare Andrews

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Horror

Während eines Junggesellenabschieds auf einer Yacht in der Karibik legt die Party-Gesellschaft an einer mysteriösen Insel an. Nachdem sie dort eine verlassene Forschungsstation entdeckt haben, zeigen manche von ihnen Symptome eines fleischfressenden Virus. Auf der verzweifelten Suche nach einem Heilmittel stoßen sie auf einen ominösen Doktor und seinem einzigen Patienten. Diese könnten ihre Rettung - oder ihr endgültiges Verderben sein…

© 2013 Film 002. Inc.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es drei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 17.9.16

Bildung

WP-Appbox: Read My Books (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: National Theatre Shakespeare (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Global Warming Tips (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Cool Keyboard with best fonts (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iCountDays (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Aerophobia or Aviophobia Hypnosis (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Sinri Jenkins Client (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: PokeRadar-Live Alert Poke Radar Map for Pokemon Go (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Homemade Beer Recipes (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Currency - Your Travel Companion (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Baby Memory - Pregnancy & Baby Milestone Photos (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Baby Log: Track breastfeeding, diaper & growth (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Augport: Airport Finder HUD (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Save2PDF for iPhone (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Save2PDF for iPad (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: MLA Writer - MLA Style Writing Tool (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Best App for Six Flags Discovery Kingdom (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 09 17 um 12 18 38

Soziale Netze

WP-Appbox: Flags for Messages (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Edenscaper (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: cLrS (cOlOrs) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Free Hidden Object Games : Oktoberfest - seek missing objects & hidden pictures in this pocket puzzle game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tank Battle - Mini War ( NES / FC childhood memories) (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: SpellSwords (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: UNIVERSE SIMULATOR (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Race Driven (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tower Balance (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Iron Hero: Collision (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Vowels Gone Wild (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Deuce ig Wheel - Free (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: iBaldiMandarin (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Anime Wallpapers HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: i-Holla (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MojitoI (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: MojitoII (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: MojitoIII (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: MojitoIV (0,99 €, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: WxSwitch Ile d'Aix (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SpeakEnglish 2 (41 English TTS Voices) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: "Schule aus? Zeit für Spiele!"

Nachdem Apple am gestrigen Freitag bereits eine eigene AppStore-Sektion eingerichtet hatte, in der man Apps aus verschiedenen Kategorien präsentierte, die bereits an die Neuerungen in iOS 10 angepasst sind, lenkt Apple unseren Blick heute auf eine Auswahl von ausgesuchten Spielen unter dem Motto "Schule aus? Zeit für Spiele!". Unter diesem Titel stellt Apple auf einer Sonderseite im AppStore dabei aktuell diverse Spiele vor, die in der Tat empfehlenswert sind und größtenteils auch bereits in meinen AppStore Perlen vertreten waren. Wer also für das anstehende, nicht mehr ganz so sommerliche Wochenende (oder eben für die Zeit nach der Schule) noch ein paar Anregungen sucht, wird ganz sicher in der folgenden Liste fündig:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 & Watch Series 2 beim Tauchen getestet

iPhone 7 & Watch Series 2 beim Tauchen getestet auf apfeleimer.de

Nachdem wir Euch gestern bereits zwei Videos eines iPhone 7 Unterwasser-Tests vorgestellt haben, folgt hier ein weiteres etwas professionelleres Test-Video der Kollege vom WSJ. Diese haben das neue iPhone 7 und die Watch Series 2 ausgiebig beim Tauchen im Pool getestet und überprüft, ob diese das tatsächlich unbeschadet überstehen. Apple weißt extra daraufhin, dass auch die Watch nicht beim Tauchen genutzt werden sollte.

iPhone 7: Unterwasser-Selfies aufnehmen

Und das, obwohl die Watch selbst ja bis zu 50 Meter Unterwasser schaffen soll. Die Watch wird im Test ganz normal am Arm getragen, während die Testerin mit dem iPhone 7 in der Hand in unterschiedlichen Tiefen taucht. Mit etwas Training lässt sich der Selbstauslöser so einstellen, dass Ihr diesen außerhalb des Wassers startet, untertaucht und dann ein Unterwasser-Selfie schießen könnt. Die Unterwasser-Aufnahmen im Test-Video wurden übrigens mit dem iPhone 7 aufgenommen!

wsj-wassertest-text
Das Gleiche gilt auch für Videoaufnahmen. Erst Aufnahme starten, dann iPhone unters Wasser tauchen. Sowohl bei der Watch wie auch beim iPhone funktionieren die Touchscreens nicht unter Wasser. Und nach dem Auftauchen können Fehleingaben durch größere Wassertropfen entstehen. Deshalb besitzt die Watch fürs Schwimm-Training eine Funktion, bei der beim Schwimmen, das Display deaktiviert wird und so ein versehentliches Beenden der Workout App nicht passieren kann.

YouTube Video

Der Beitrag iPhone 7 & Watch Series 2 beim Tauchen getestet erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Technology Preview Release 13

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Defekte Antireflexbeschichtung: Apple tauscht MacBook-Displays mit Bildschirmflecken

macbook-500Gute Nachrichten für MacBook-Besitzer, die Probleme mit der Antireflexbeschichtung ihrer Bildschirme haben. Apple tauscht Displays von MacBook- und MacBook-Pro-Modellen, bei denen sich die Beschichtung fleckenartig ablöst, unter bestimmten Voraussetzungen auch hierzulande kostenlos. Über ein internes Austauschprogramm diesbezüglich haben wir bereits letzten Herbst informiert. Damals war jedoch nicht klar, ob auch europäische Händler entsprechend handeln können […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Apple Watch Sport in verschiedenen Farben im Angebot

Ihr wollt euch eine Apple Watch kaufen? Die erste Generation ist aktuell im im Preis reduziert.

Apple Watch close-up details

Im Telekom-Shop gibt es aktuell die Apple Watch der ersten Generation günstiger zu kaufen. Ja, die zweite Generation ist gerade auf dem Markt gekommen, wer allerdings auf die Wasserdichtigkeit verzichten kann, bekommt mit der Apple Watch Sport eine gute Smartwatch geboten, die mit watchOS 3 noch aufgewertet wurde.

Im Telekom-Shop sind einige Modelle und Varianten im Preis reduziert, wir haben eine kurze Liste samt Preisvergleich.

  • Apple Watch Sport 42 mm Gold-Mitternachtsblau für 249 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 289 Euro
  • Apple Watch Sport 42 mm Roségold-Stein für 249 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 289 Euro
  • Apple Watch Sport 42 mm Silber-Weiß für 249 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 289 Euro

Einziger Nachteil: Ihr könnt im Telekom-Shop nur mit Kreditkarte bezahlen. Allerdings sind die Angebote auch in den lokalen Shops verfügbar.

Der Artikel Telekom: Apple Watch Sport in verschiedenen Farben im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktien: Stark dank iPhone 7

Während Apple-Fans noch zweigeteilt sind, haben die Anleger ihre Entscheidung bereits getroffen: Das iPhone 7 ist ein Erfolg. Ob es aber wirklich mit dem Gerät selbst zu tun hat oder nicht doch mit den Problemen der Konkurrenz zusammen hängt – vielleicht liegt die Wahrheit wie so oft irgendwo in der Mitte. Am Mittwoch hatte Apple per Pressemitteilung erklärt, dass die Jet Black-Variante des iPhone 7 Plus bereits vergriffen ist. Zum offiziellen Verkaufsstart wird das Modell also erst mal nicht in den Handel kommen. Weitere offizielle Zahlen zu den Vorbestellungen gibt es nicht direkt von Apple, da das Unternehmen erstmals keine Zahlen kurz nach dem Start eines neuen iPhones veröffentlichen möchte. Die Mobilfunkanbieter in den USA hingegen haben bestätigt, dass das iPhone 7 bereits sehr gut bei der Kundschaft angekommen ist. Laut Sprint und T-Mobile lagen die Vorbestellungen sogar über denen des iPhone 6s.

Apple-Aktie: Höchster Stand seit Monaten

Die Aktie von Apple ist im Laufe der letzten Tage auf den höchsten Stand seit April 2016 geklettert. Ein Plus von zehn Prozent ist derzeit zu verzeichnen. Die Schwächephase der letzten Monate scheint damit vorbei zu sein. Vielleicht profitiert Apple auch von den massiven Akku-Problemen des Samsung Galaxy S7. Die explodierenden Akkus und die Rückrufaktion für alle Geräte könnte dazu geführt haben, dass Kunden, die auf der Suche nach einem High-End-Gerät waren, lieber zur Alternative von Apple gegriffen haben. Quelle: chip.de Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MP3-Converter-Pro-

Video- und Audiodateien in das MP3-Format konvertieren.
Möchten Sie Musik von YouTube auf Ihrem iPhone/iPad/iPod anhören? Versuchen Sie mal mit diesem MP3 Converter Pro! Aiseesoft MP3 Converter Pro kann Video- und Audiodateien in MP3 umwandeln. Beispielweise können Sie MP4 zu MP3 konvertieren, FLV in MP3 umwandeln, WMA/M4A/FLAC und andere Video- und Audioformate zu MP3 ändern. Dieser MP3 Converter kann auch MP3 in populäre Audioformate konvertieren, wie WAV, M4R, OGG, M4A, AIFF, AAC, AC3, AU, FLAC, MKA, MP2, WMA usw.

Haupteigenschaften:
1. Audiodateien in MP3 umwandeln
Möchten Sie MP3 in M4A umwandeln? Der MP3 Converter Pro hilft Ihnen, Lieder und Audiodateien von irgendeinem Format zu MP3 zu konvertieren. Die Mac App wandelt FLAC/OGG/AIFF/AAC/WMA nach MP3 um, und auch MP3 zu AAC/FLAC/AIFF/WMA/OGG.

2. Videos ins MP3-Format konvertieren
Es ist ein der besten Video to MP3 Converter, und kann aufgenommene Videos, heruntergeladene Videos, Musikvideos in MP3 und andere Audioformate umwandeln. Die Software konvertiert MP4/WMV/AVI/MKV/MOV zu MP3/MP2/WMA/AMR usw.

3. Audiolänge schneiden und Lautstärke einstellen
Der MP3 Converter ermöglicht Ihnen, die Länge der Audiodateien zu schneiden. Wenn die Lautstärke zu niedrig oder zu hoch ist, können Sie leicht die Lautstärke auf Ihren Wunsch einstellen. Die Audio-Bitrate, Kanäle, Sample-Rate lassen sich auch anpassen.

4. Audioclips zusammenführen
Mit dem MP3 Converter Pro sind Sie auch in der Lage, Audio- und Videodateien in eine einzelne Datei zusammenzuführen.

WP-Appbox: MP3-Converter-Pro- (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeitet Apple mit Energous an neuer Wireless Charging Technologie?

Regelmäßig taucht das Gerücht auf, dass Apple an einer drahtlosen Auflademöglichkeit für das iPhone arbeitet. Bisher hat der iPhone-Hersteller eine solche Anwendung jedoch noch nicht vorgestellt. Apple gab bisher nur zu verstehen, dass die heutigen Technologien keinen echten Vorteil zum traditionellen Aufladen eines iPhones bieten. VentureBeat hat nun erneut Grund zur Annahme, dass Apple dem Thema Wireless Charging näher zugewandt ist, als zunächst angenommen wurde.

wattup

Wireless Charging

Das mutmaßliche Projekt soll Apple in Kooperation mit Energous in Angriff nehmen. Energous wurde bereits im Vorfeld mit Apple in Verbindung gebracht, als das auf Wireless-Charging spezialisierte Unternehmen, die Zusammenarbeit mit einem der fünf größten Hersteller für Unterhaltungselektronik verkündete.

Nun wurden Dokumente von Energous veröffentlicht, die unter anderem ein „Apple compliance testing“ aufführen. Da in der SEC-Einreichung, Apple namentlich aufgeführt wird, liegt eine fortgeschrittene Zusammenarbeit nahe.

We expect that our products and/or the reference designs will undergo UL/CE as well as FCC Part 15, FCC Part 18, SAR, California Energy Star and Apple compliance testing.

WattUp

In dem Zusammenhang ist ein Blick auf ein Projekt von Energous sehr interessant. Mit WattUp wollen die Energie-Experten das Laden von Energiezellen vereinfachen. Anstatt das Gerät auf eine Lade-Matte zu legen, soll die neue Technologie ein Aufladen innerhalb von 4,5 Meter ermöglichen. Nähre Informationen findet ihr auf der Webseite von Energous.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 nicht „wintertauglich“?

iPhone 7 nicht „wintertauglich“? auf apfeleimer.de

Das neue iPhone 7 ist wasserdicht, hat den Bendgate Test bestanden und ist auch gegen Kratzer und andere Belastungen relativ resistent. Auch der neue „starre“ Homebutton mit Touch ID dürfte sich aufgrund fehlender beweglicher Teile recht widerstandsfähig gegen Verschleiß erweisen. Doch genau dieser neue iPhone 7 Homebutton macht jetzt „Probleme“, die sich voraussichtlich erst im Winter bemerkbar machen.

iPhone 7 Home-Button funktioniert nicht ohne Hautkontakt

Im iPhone 7 registriert augenscheinlich der Touch ID Fingerabdruchsensor den „Druck“ auf den Home-Button. Dieser mittlerweile nicht mehr mechanische Knopf ist einerseits für das Entsperren des iPhones aber auch für „Zurück in den Home-Screen“ notwendig. Mangels mechanischem Sensor scheint dieser Button im iPhone 7 nicht mehr zu reagieren, wenn der Hautkontakt mit dem Finger nicht hergestellt werden kann. Legt man beispielsweise ein Stück Stoff zwischen Finger und Sensor wird der Druck auf den Button nicht mehr registriert. Sprich: mit Handschuhen im Winter ist eine Bedienung oder Entsperren des iPhone 7 mit Handschuhen nicht mehr möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 ist das größte iPhone-Update aller Zeiten − ernsthaft?

Tim Cook präsentiert iPhone 7 mit iOS 10

In iOS 10 vermisse ich mein Slide to Unlock, die Wischbewegung zum Entsperren ist mir in Fleisch und Blut übergegangen. Das Drücken des Home-Knopfs funktioniert auf meinem iPhone 6 so leidlich. Meist muss ich den Code eingeben. Wem es noch so geht, sollte unter Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Home-Taste die Option Zum Öffnen Finger auflegen aktivieren. Damit ist kein Druck, sondern lediglich das Auflegen des Fingers (der Haut) zum Entsperren notwendig.

Ja, iOS 10 ist besser als die Vorgängerversion. Keine Diskussion, aber zu behaupten, es sei das größte Update überhaupt, da hat sich Tim Cook von seinen PR-Leute zu einer gewagten Aussage verführen lassen. Es gibt viele Veränderungen, aber es sind alles kleine Schritte. Der große Wurf fehlt. Zumindest beim Betriebssystem hätte man einen Paukenschlag erwartet, wo sich das iPhone 7 doch lediglich zur besseren Digitalkamera entwickelt.

Das Kabel zum Kopfhörer kappen sie, aber das Ladekabel brauchen wir weiterhin, dabei finde ich induktives Laden über den Qi-Standard einfach nur praktisch. Selbst Ikea bietet bereits Möbel mit dem kabellosen Ladestandard an.

iOS Entwicklung AppleStandard-Apps löschen

Endlich kann man nicht benötigte Standard-Apps wie Aktien, Wetter, Kompass, Sprachmemos oder Mails löschen. Doch will man die Mail-App durch eine andere ersetzen, rennt man an anderer Stelle gegen die Wand. „Siri, schreib eine Mail an meinen Chef„, funktioniert dann nicht mehr. Siri, akzeptiert nur die Standard-App für Mail. Dabei ist Siri in iOS 10 besser geworden, langsam werde ich warm mit der Dame.

Siri fertigt inzwischen auch Abschriften von Sprachnachrichten auf dem Anrufbeantworter an. Geile Idee. Man liest einfach das Transkript der Visual Voicemail. Zu früh gefreut. Lesen statt hören gibt es erst mal nur auf Englisch und Chinesisch.

Voll coole Nachrichten in iOS 10

iMessage Sticker AppIntuitiv? Ja, das war einmal. Die animierten Hintergründe und die Geheimtinte bei den Nachrichten blieben in den ersten Tagen ein Geheimnis für mich. Dann bekam ich den Tipp: länger auf den blau-weißen Senden-Pfeil bei den Nachrichten drücken. Wunderbar, nur bei mir passierte da rein gar nichts. Nächster Tipp: Deaktiviere mal Bewegung reduzieren bei den Bedienungshilfen in den Einstellungen. Hä? Aber tatsächlich, das war die Lösung. Nun kann ich Blasen, Feuerwerk und Nachrichten mit Geheimtinte verschicken.

Ich kann mir für 1,99 Euro auch noch Sticker in einer neuen Rubrik des App-Stores für meine Nachrichten kaufen. Damit kann ich Mickey Mouse und Star Wars-Figuren einfügen. Toll, für 16-jährige, doch die können sich in der Regel keine Smartpones jenseits der 700 Euro leisten.

Das Redesign von Nachrichten erinnert mich stark an den Vorstandsvorsitzenden, der die Krawatte ablegt und damit seinen Konzern zum hippen, digitalen Start-up verjüngt.

Wo ist die News-App?

Zusätzliche Apps für Nachrichten (iMessages) sind also vorhanden, doch die News-App von Apple fehlt noch immer. Dabei kann ich in den Widgets bereits Schlagzeilen von deutschsprachigen Medien sehen. News gibt es im amerikanischen App-Store schon lange, fehlt aber in Deutschland noch immer.

Was ist mit ApplePay?

USA und Kanada in Nordamerika, China, Singapur und Australien im asiatisch-pazifischen Raum und Frankreich, Großbritannien sowie die Schweiz in Europa. Warum findet sich in Deutschland keine Bank, die da mitmachen will? Könnte es an der Aufteilung der Gebühren für Transaktionen liegen, bei denen sich Apple, sagen wir mal, extrem selbstbewusst gibt?

Da wird für Japan extra der NFC-Chip (Nearfield Communications) im iPhone für das von Sony entwickelt FeliCa fit gemacht. Aber wir können hierzulande immer noch nicht ApplePay nutzen. Und den NFC-Chip gibt Apple auch nicht für andere Anwendungen frei.

Immerhin kann meine MasterCard-Kreditkarte das bereits. Beim Drogerie-Markt um die Ecke muss ich sie nur ans Lesegerät halten, Peep, Peep. Fertig. Auf Wiedersehen. Das ist schneller als Bezahlen mit Bargeld und vor allem komfortabler.

Fotos: Gesichter erkennen

Ich finde die Gesichtserkennung bei den Fotos gut. Aber was machen Menschen, die gar nicht davon angetan sind? Man kann den Ordner bzw. die Funktion nicht deaktivieren. Die Namenszuordnung läuft über die Kontakte. Dass nur der Vorname angezeigt wird, ist ok bzw. typisch amerikanisch. Aber warum gibt es keine Verbindung zu den Kontakten? Wenn man einen Ordner namentlich benannt hat, wäre es doch praktisch, das Porträt-Bild auch für den Kontakteintrag zu übernehmen. Fehlt. Wechsle ich in die Kontakte und öffne die Option Foto hier, bekomme ich in der Fotoauswahl den Ordner Personen nicht angezeigt. Irgendwie ist das noch nicht rund.

Wo sind die Liedtexte?

Bruce Springsteen, Depeche Mode, Dire Straits, Meghan Trainer, Ed Sheeran. Ich kann abspielen was ich will, ich sehe keine Liedtexte. Ich habe sogar meine Musik-Mediathek neu mit dem Rechner synchronisiert, doch weder im iPhone mit iOS 10 noch in iTunes (12.5.1) sind Liedtexte zu finden. Das muss an meiner lokalen Mediathek liegen, also schließe ich ein Apple Music-Abo ab. Und siehe da: Bei Zara Larsson taucht plötzlich der Text zu Lush Life auf. Doch die Liedtext-Datenbanken scheint noch löchrig zu sein. Dabei hat Bozoma Saint John, Apples Marketing-Verantwortliche für Musik, bereits im Juni 2016 mit der Funktion die Bühne beim Entwicklerkongress WWDC gerockt.

Game Center hat ausgespielt

Mit einer halben Million Apps ist die Rubrik Spiele die erfolgreichste im App Store. Und dennoch gibt Apple in iOS 10 das Game Center. Spielen die Leute nicht mit- / gegeneinander. Will man sich nicht im Spiel messen? Ich bin überrascht.

Das Apple „Social Media“ nicht kann ist seit Ping (2010 bis 2012) bekannt. Connect, der Nachfolger, war wohl auch kein Erfolg. Wie sonst kann man erklären, dass das „Facebook für Künstler“ keine eigene Rubrik in der Musik-App mehr ist? Die Künstler-Beiträge wurden unter „Für Dich“ versteckt.

Dabei liefert Apple immer mal wieder Futter für das unbändige Social Media-Monster. Im Februar 2016 twitterte Tim Cook aus dem Levi’s Stadium in Santa Clara ein Foto vom 50. Superbowl (Football-Endspiel). Die iPhone-Aufnahme war total unscharf und verwackelt. Zur gleichen Zeit warb Apple weltweit auf Plakaten mit brillanten iPhone-Fotos für das Smartphone. Irgendwie passte das nicht zusammen, auf den Spott musste man nicht lange warten.

Flyover ist abgestürzt

Klar, die Karten sind deutlich besser geworden. Keine Frage. Aber Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann die App in Hamburg, immerhin Deutschlands zweitgrößte Stadt, immer noch nicht. Kann sich noch jemand an den Flyover-Modus erinnern? Der hatte wirklich einen schlechten Start wie die gesamte Karten-App. Doch von dem 3D-Blick von oben ist nirgends mehr die Rede. In der App heißt die Ansicht Satellit. Anfänglich gab es ein, zwei deutsche Städte im Flyover-Modus, inzwischen sollen es 13 sein, doch mein Vergleich der Screenshots vom Berliner Dom von September 2012 und September 2016 zeigt, es ist heute nur noch eine gewöhnliche Satellitenaufnahme mit Nachcolorierung.  Ich vermute ja, Flyover ist auch still und leise verschwunden.

Karten iOS 10 Flyover 3D Satellit
Berliner Dom im FlyOver-Mode (2012) und als Satelliten-Ansicht in iOS 10 (2016)

Verhaltener Umstieg auf iOS 10

Somit überrascht es wenig, dass die Update-Rate auf iOS 10 verhalten ausfällt. Das Publikum ist skeptisch. Nach dem Fehlstart warten viele erst mal ab. Während iOS 9 drei Tage nach dem Start bei 71 Prozent der Nutzer auf dem Gerät war, sind es bei iOS 10 nur rund 24 Prozent, so die Analyse von Mixpanel.

iOS10 Installationen in den USA
iOS 10-Installationen in den USA drei Tage nach Veröffentlichung (c) Mixpanel

In Sachen Lifestyle verrannt

Apple hat irgendwann das Wort Computers aus seiner Firmierung gestrichen. Den Trends Smart Home (Homekit), Wearables (Apple Watch) und mobilen Geräten (iPhone, iPad) folgend, will Apple zum Lifestyle Konzern werden. Dafür spricht auch die Verpflichtung von Angela Ahrendt als Chefin für die Läden. Sie war zuvor für Burberry tätig. Hermès-Armbänder für die Uhr sind für Fashion-Victims genau das Richtige. Doch was sagt man Käufern der goldenen Apple Watch? Sie habe vor 18 Monaten 18.000 Euro dafür bezahlt. Jetzt gibt es die wasserdichte Series 2 mit GPS-Empfänger und schneller startenden Apps. Was machen die mit ihrer goldenen Uhr? In die Vitrine legen? Bei eBay verkaufen? Kann mir eigentlich egal sein, denn wer so viel Geld hat, wird sich keinen Kopp machen. Mein Punkt: Technische Geräte eigenen sich aufgrund des Erneuerungszykluses nicht als hochwertige Lifestyle-Produkte.

Aber Apple kann es nicht lassen. Das iPhone kommt in Jet Black oder Diamantschwarz auf Deutsch. Design-Chef Jony Ive erklärt lang und breit in einem Video, wie das hochglänzende Schwarz zustande kommt: rotierendes Polieren im Sandband, Kapillareffekt, Eloxieren, magnetisiertem Eisen-Bad und, und, und. Aber in den Fußnoten steht, das Ding ist so empfindlich, dass ich es besser in eine Hülle stecke: „Das glänzende Finish des iPhone 7 in Diamantschwarz ist das Resultat eines Prozesses, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Die Oberfläche ist genauso hart, wie bei anderen eloxierten Apple Produkten. Dennoch können mit der Zeit winzige Abnutzungserscheinungen sichtbar werden. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, eines der vielen verfügbaren Cases zu verwenden, mit denen das iPhone geschützt werden kann.“

Der Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung mit Video-Botschaft zum Galaxy Note 7, Geräterückruf in den USA

Die schlechten Nachrichten für Apples Konkurrenten Samsung rund um den explodierenden Akku des Galaxy Note 7 reißen nicht ab. Nachdem die Koreaner selbst bereits eine Rückrufaktion für das Gerät gestartet hatten, hat dies nun auch die US-Verbraucherzentrale CPSC getan. Damit bekommt die Geschichte nun auch einen offiziellen Anstrich, der mit einem Verkaufsverbot des Galaxy Note 7 in den USA einhergeht. Bereits erworbene Geräte sollen nicht mehr in Betrieb genommen und beim Verkäufer umgetauscht oder zurückgegeben werden. Rund eine Million Geräte sind hiervon betroffen. Die Empfehlung gild aber auch für die restlichen 1,5 Millionen Geräte, die in anderen Regionen der Welt bereits verkauft wurden. Samsung hat angekündigt, bis zum 21. September Ersatzgeräte bereitstellen, bei denen das Problem nicht mehr auftritt.

Unterdessen hat sich Samsung mit einer Video-Botschaft an seine Kunden gewandt. Darin entschuldigt sich Samsungs Präsident für den amerikanischen Markt und COO Tim Baxter für die Vorfälle und räumt ein, dass man mit dem Galaxy Note 7 nicht den eigenen Ansprüchen und der der Kunden genüge. Zugleich bedankt er sich bei den treuesten Kunden und verspricht, dass man hart daran arbeiten werde, das Vertrauen der Nutzer zurückzugewinnen.

Inwieweit dies Samsung gelingen wird, muss abgewartet werden. Der Imageverlust dürfte immens sein. Ein Umstand, von dem auch Apple profitieren könnte. So gehen verschiedene Beobachter davon aus, dass die verstärkte Nachfrage nach dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus auch mit dem Problem bei Samsung zusammenhängen könnte. Eine Vermutung, die auch durch den folgenden Vergleich der Entwicklung der Aktienkurse von Apple und Samsung gestützt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 übersteht Ritt auf Surfbrett (Video)

Das iPhone 7 ist spritzwassergeschützt nach IPX67-Standard.

Was das genau bedeutet, haben YouTuber am australischen Bondi Beach ausprobiert.

Sobadsogood iPhone 7 surfen

Surferin Samatha hat den Ritt auf dem Surfbrett mit dem iPhone 7 mit ihrer GoPro-Kamera dokumentiert.

Ihr seid danach noch nicht überzeugt? Dann hängen wir gern noch mal den Video-Härtetest an, der gestern schon bei uns im Programm auf großes Interesse bei Euch gestoßen ist.

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Apple-Aktie auf Höhenflug

703556b6101fd01d

Auch wenn die Apple-Gemeinde noch geteilt ist und nicht jeder vom neuen iPhone 7 überzeugt ist: Die Anleger haben keine Zweifel und bringen Apple ein Plus von zehn Prozent. Seit Montag hat sich der Wert der Apple-Aktie stetig verbessert und ist nun auf dem gleichen, ebenfalls sehr hohen Stand wie im April 2016. nach der (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7: Apple-Aktie auf Höhenflug appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seekers Notes: Verborgenes Geheimnis

Ein fesselndes, neues Wimmelbildspiel von den Entwicklern von The Secret Society!

Lüfte das Geheimnis der verfluchten Stadt! Betritt eine fantastische Welt voller verborgener Objekte. 
Dich erwartet ein spannendes Abenteuer mit unerwarteten Wendungen sowie faszinierende Missionen. 
Stell dir vor, dass du an einem dir unbekannten Ort aufwachst, ohne zu wissen, wie du dorthin gelangt bist. Willkommen in Darkwood, einem Ort, der aufgrund eines Fluchs vom Rest der Welt abgeschnitten ist. 
Du besitzt die ungewöhnliche Gabe, verborgene Objekte finden zu können. Die Bürger erkennen, dass du etwas Besonderes bist und ernennen dich zum Sucher. Jetzt liegt das Schicksal der Stadt in deinen Händen. Befreie Darkwood und seine Bürger vom Fluch!

Wichtigste Spielmerkmale:

– Wunderschöne Grafiken und Orte, die deine Fantasie anregen

– Mehr als 900 faszinierende Missionen, die dunkle Geheimnisse der verfluchten Stadt enthüllen

– Mehr als 120 einmalige Sammlungen

– Eine Vielzahl an komplizierten Puzzles

– 45 Erfolge, mit denen du vor deinen Freunden angeben kannst

– Originelle und interessante Charaktere

– Fesselnde und atmosphärische Musik

– Fertigung unglaublicher Gegenstände

– Hilf den Bürgern dabei, gefährliche Monster zu besiegen

– Hilf deinen Freunden und erhalte Geschenke

– Tausche mit deinen Freunden nützliche Gegenstände aus

– Regelmäßig kostenlose Updates, die deine Welt in Darkwood erweitern!

Werde ein legendärer Sucher – untersuche jeden Winkel der Stadt, hilf den Bürgern und löse Geheimnisse!

WP-Appbox: Seekers Notes: Verborgenes Geheimnis (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erzwungener Neustart: Neue Tastenkombi beim iPhone 7

Iphone ProblemWenn das iPhone nicht mehr so richtig will, und sich auch über die Standby-Taste nicht mehr ausschalten lässt, ist ein erzwungener Neustart angesagt. Bislang musste man hierfür die Standby- und Home-Taste längere Zeit gedrückt halten, das werden die meisten von euch auch so schon gemacht haben. Beim iPhone 7 und 7 Plus fängt man mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Homebutton benötigt direkten Hautkontakt

Shortnews: Das könnte im Winter zu großen Problemen führen. Der im iPhone 7 neu verbaute Home-Button benötigt zwingend Hautkontakt oder das richtige Paar touchsensitiver Handschuhe zum Funktionieren.

img_2987

Wer man versucht, mit Handschuhen oder einem T-Shirt über dem Finger eine App zu verlassen, Multitasking aufzurufen oder das iPhone zu entsperren, wird nicht weit kommen. Und durch den neuen Lockscreen mit iOS 10 gibt es auch keinen schnellen Weg, die Eingabemaske für den Passcode aufzurufen (der schnellste ist tatsächlich, ein Widget anzutippen).

Das ist problematisch: Wir haben ein paar dünner Handschuhe probiert, die extra für den Einsatz mit Touchdisplays konzipiert worden. Während wir auf dem iPhone 6s hier problemlos das Handy entsperren und auch alles bedienen konnten, sind wir beim iPhone 7 nicht weit gekommen. Dies scheint aber nicht bei allen kapazitiven Handschuhen der Fall zu sein, andere funktionieren offenbar auch auf dem Homebutton.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersetzer: Aus dem Deutschen in ca. 60 Weltsprachen übersetzen!

Mit Übersetzer können Sie jeden Text in 58 Weltsprachen übersetzen lassen. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Quellensprache sowie Ihre Zielsprache auszuwählen, den Text einzugeben und auf den Übersetzungsbutton zu klicken. Kinderleicht.

Wenn Sie in einer fremden Sprache kommunizieren müssen, die Sie nicht beherrschen, ist diese App DEFINITIV DAS RICHTIGE FÜR SIE.

:: :: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN :: ::

● Afrikaans
● Albanisch
● Arabisch
● Weißrussisch
● Bulgarisch
● Katalanisch
● Chinesisch
● Chinesisch (traditionell)
● Kroatisch
● Tschechisch
● Dänisch
● Niederländisch
● Englisch
● Estnisch
● Filipino
● Finnisch
● Französisch
● Deutsch
● Griechisch
● Hindi
● Ungarisch
● Isländisch
● Indonesisch
● Irisch
● Italienisch
● Japanisch
● Koreanisch
● Lettisch
● Litauisch
● Mazedonisch
● Malaiisch
● Maltesisch
● Norwegisch
● Polnisch
● Portugiesisch
● Rumänisch
● Russisch
● Slowakisch
● Slowenisch
● Spanisch
● Suaheli
● Schwedisch
● Thailändisch
● Türkisch
● Ukrainisch
● Vietnamesisch
● Walisisch
● Armenisch
● Aserbaidschanisch
● Baskisch
● Georgisch
● Gujarati
● Haitianisch
● Kannada
● Latein
● Tamilisch
● Telugu
● Urdu

Sie müssen sich in einem fremden Land verständigen?

WP-Appbox: Übersetzer: Aus dem Deutschen in ca. 60 Weltsprachen übersetzen! (19,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: Das iPhone 7 im Härtetest (Kratzen, Brennen, Biegen, Wasser)

Seit dem verbogenen iPhone 6 mussten alle folgenden Geräte diverser Hersteller immer wieder diesem Test überstehen. Was passiert, wenn man ein Smartphone mit großer Kraftanstrengung versucht, zu verbiegen. Das iPhone 7 bildet da keine Ausnahme. Es muss den Kratz-, Biege- und Wassertest überstehen.

Der Youtuber JerryRigEverything hat das iPhone 7 einem intensiven Kratz- und Biegetest unterzogen. Dabei hat er die diversen Oberflächen auf ihre Kratzfestigkeit untersucht und gleichzeitig auch...

Videos: Das iPhone 7 im Härtetest (Kratzen, Brennen, Biegen, Wasser)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone als Navi: Navigation mit Bordmitteln zum Nulltarif

Das iPhone als kostenloses Navi nutzen: Bei der Orientierung, Streckenplanung und Navigation macht Apples Karten mittlerweile einen prima Job. Wer mit Basisfunktionen auskommt, kann sich weitere Investitionen sparen. So navigieren Sie mit Karten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

National Theatre Shakespeare: Kleine Nischen-App zum 400. Jubiläum des Barden aus Stratford

Englischlehrer, Shakespeare- und Theater-Freunde aufgepasst: Mit National Theatre Shakespeare gibt es eine tolle neue App.

National Theatre Shakespeare 1 National Theatre Shakespeare 2 National Theatre Shakespeare 3 National Theatre Shakespeare 4

Sicherlich zählt National Theatre Shakespeare (App Store-Link), eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, nicht zu den sehnsüchtig erwarteten Neuerscheinungen dieser Tage im App Store – und auch die breite Nutzerschaft von Appgefahren wird wohl kaum in Begeisterungsstürme ob dieser Veröffentlichung ausbrechen. Nichts desto trotz möchte ich als passionierter Theater- und Shakespeare-Fan diese Vorstellung wagen und vielleicht Anglistik-Studenten, Englischlehrern oder auch Theater- und Shakespeare-Liebhabern eine interessante iOS-App an die Hand geben.

National Theatre Shakespeare wurde zur Feier des 400. Todesjahres von William Shakespeare im App Store veröffentlicht und benötigt 191 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer. Die englischsprachige App listet bisher unveröffentlichtes Archiv-Material alle 55 Shakespeare-Produktionen des National Theatres auf – von Peter O’Tooles Hamlet aus dem Jahr 1963 bis hin zur 2016er Produktion von As You Like It („Wie Es Euch Gefällt“).

Interviews mit bekannten englischen Schauspielgrößen

In einer chronologisch geordneten Zeitleiste lassen sich dann nicht nur die Originalposter der Produktionen einsehen, sondern mit einem Fingertipp auf diese auch weiteres Material aus dem riesigen Archiv des wohl bekanntesten und renommiertesten englischen Theaters, gelegen an Londons Südufer der Themse, einsehen. Dazu zählt nicht nur eine kurze Einführung zum Stück in Textform, sondern auch Video-Interviews mit Schauspielern und Regisseuren, Aufzeichnungen und Notizen, Briefe, Skizzen der Kostüm- und Bühnenbildner, Probenfotos und offizielle Bilder der Aufführungen.

Stöbert man ein wenig durch die Universal-App, wird man einer Vielzahl an bekannten Schauspielgrößen und Regisseuren begegnen, darunter Maggie Smith, Judi Dench, Michael Gambon, Simon Russell Beale, Rory Kinnear, Alan Rickman, Ian McKellen, Helen Mirren und Zoë Wanamaker. Wer sich für englisches Theater oder den Barden aus Stratford-upon-Avon begeistern kann, sollte daher unbedingt einen Blick auf diese tolle, informative Anwendung werfen.

WP-Appbox: National Theatre Shakespeare (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel National Theatre Shakespeare: Kleine Nischen-App zum 400. Jubiläum des Barden aus Stratford erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arktis Halle 2.0: Kurz vor dem Einzug

Unsere arktis.de Hallenerweiterung nimmt Form und Gestalt an und ist bis auf den Einbau der Türen & Tore sowie den Einzug der Zwischenebene nahezu abgeschlossen. Bald können wir mit dem doch ziemlich aufwendigen Innenausbau beginnen und hoffentlich bald auch dann mit unserem neuen Filmstudio dort einziehen. Es geht voran…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 unterstützt nun "WiFi Calling" der Telekom

Mit dem Update auf iOS 10 hält nun auch die bereits länger angekündigte Funktion "WiFi Calling" in Apples iPhone Einzug. Damit lassen sich Telefonate auch über die Mobilfunknummer führen, wenn man sich an Orten befindet, an denen kein oder schlechter Mobilfunk-Empfang vorherrscht.

Voraussetzung ist eine bestehende Wlan-Verbindung des iPhones über ein privates oder öffentliches Netz, mindestens ein iPhone 5c mit aktuellem iOS 10 und ein Mobilfunkvertrag der Telekom mit aktivierter VoLTE /...

iOS 10 unterstützt nun "WiFi Calling" der Telekom
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt die Apple Watch Series 2

Nachdem gestern bereits das neue iPhone 7 Plus dran glauben musste, war inzwischen auch die Apple Watch Series 2 dran und wurde von den Spezialisten von iFixit in seine Einzelteile zerlegt. Dabei ist es immer wieder beeindruckend, was Apple in das kleine Gehäuse alles so hineinbekommt. So entdeckten die Kollegen unter anderem einen Akku mit 273 mAh im 38 mm Modell, der damit um satte 33% größer ist, als der 205 mAh Akku, der sich noch in der ersten Generation der Smartwatch befand. Die Akkulaufzeit ist allerdings dennoch gleich geblieben, vermutlich aufgrund des neuen GPS-Chips und des helleren Displays.

Ähnlich wie beim iPhone 7 hat Apple auch bei der zweiten Generation der Apple Watch kräftig an der Wasserfestigkeit gearbeitet, was sich auch hier durch deutlich rubustere Gummierungen und Klebeverbindungen manifestiert. Zudem fand iFixit eine größere metallische Abschirmung hinter der Digitalen Krone, die vermutlich ebenfalls mit der Wasserfestigkeit zusammenhängt.

Die Taptic Engine der zweiten Generation ist deutlich größer als die der ersten Apple Watch und die neue GPS-Funktionalität sorgte wohl dafür, dass sich in der neuen Apple Watch ein deutlich komplexeres Antennensystem befindet als zuvor. Überraschend ist hingegen das Vorhandensein eines zweiten Mikrofons, bei dem die Kollegen von iFixit davon ausgehen, dass es für eine verbesserte Siri-Zuverlässigkeit und eine verbesserte Geräuschunterdrückung genutzt wird.

Insgesamt vergibt iFixit 6 von 10 möglichen Punkten bei der Reparierbarkeit der Apple Watch Series 2. Hauptmanko ist dabei der S2-Chip, der das gesamte Logicboard einnimmt, was dessen Reparatur nahezu unmöglich macht. Zudem dürfte sich generell das Öffnen des Gehäuses negativ auf die Wasserfestigkeit der Apple Watch auswirken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium

Wenn Ihnen Scrolling und Running Games gefallen, ist dieses Flug-Arcade voll epischer Schlachten und Himmelsrennen genau die richtige Wahl. Setzen Sie die Segel – es erwartet Sie ein atemberaubendes 3D-Abenteuer.
Sky to Fly: Schneller als der Wind ist eine explosive Mischung verschiedener Arcade-Genres. Dieses Spiel ist ein spektakulärer Steampunk Scrolling Shooter mit Elementen aus Flugsimulatoren und Jump&Run, die durch erstklassiges 3D-Artwork und eine Prise Humor ergänzt werden. Dieses Spiel ist ein echter Killer, wenn Sie darauf stehen bei Höchstgeschwindigkeit zu fliegen, auszuweichen, springen und schießen.

Spieleigenschaften:
● 3 Stunden Story-Modus voller Flug- und Schießaction
● 20 Kernmissionen + 9 zusätzliche Quests
● Überwältigendes 3D-Artwork mit 10 verschiedenen Landschaften
● 12 charismatische Charaktere, die Ihnen einen Einstieg in die verlockende virtuelle Welt geben
● 4 Arten von Luftfahrzeugen zum Fliegen und Aufrüsten
● 8 Crewmitglieder, die Sie für eine einzigartige Spielerfahrung anheuern können
● Jede Menge Gegner und Monster
● 6 Booster, die beim Fliegen eingesammelt werden können
● 4 sammelbare Ressourcenarten

Geraten Sie nicht ins Trudeln!

Alles klarmachen zum Abflug – es erwarten Sie atemberaubende Abenteuer, für die Sie in diesem kostenlosen Steampunk-Scroller eine Crew anheuern, Monster töten und an epischen Schlachten teilnehmen können! Stellen Sie Ihre Flug- und Schießkünste auf den verschiedenen Routen unter Beweis, die mit Hindernisse und Boostern versehen sind. Sammeln Sie Zahnräder, Löwenzahnflaum und andere Ressourcen, um die Quests und Nebenmissionen abzuschließen.

Luftpiraten waren schon immer ein Ärgernis für die Luftstreitkräfte von Windopolis, doch nun liegt eine noch ernstere Bedrohung auf der Lauer. Seien Sie der Kapitän eines Lieferschiffes, der plötzlich in eine Verschwörung verstrickt wird. Verdienen Sie sich Münzen und sammeln Sie kostbare Kristalle, um Ihr Schiff aufzurüsten und es auf gnadenlose Gefechte im bevorstehenden Krieg über den Wolken vorzubereiten. Führen Sie Ihren Charakter in diesem Spielabenteuer durch mehrere Schlachten – vom absoluten Neuling bis hin zum geschickten Ranger!

WP-Appbox: Sky to Fly: Schneller als der Wind 3D Premium (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 plus, neues internes Design, größerer Akku und ein falscher Lautsprecher

Wenn in der Apple-Welt etwas gesetzt ist, dann die Tatsache, dass zum Release eines neuen iPhones die Leute bei iFixit den Schraubenzieher ansetzen und das neue Gerät öffnen. Während wir in Deutschland noch warten, hat sich das Technik-Blog in Japan ein iPhone 7 plus gekauft und zerlegt. Mit einem erstaunlichen Ergebnis.

Während man bei iFixt noch an dem detaillierten "Tear Down", also der Anleitung zum...

iPhone 7 plus, neues internes Design, größerer Akku und ein falscher Lautsprecher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neben Wasser ist das Smartphone vor diesen Flüssigkeiten geschützt

Apple kündigte das iPhone 7 als wassergeschützt nach IP67 an. Im Marketing-Material lässt Apple hingegen anklingen, dass das mehr ein Service ist und man sich lieber nicht darauf verlassen sollte. Nun, da das Smartphone auf dem Markt ist, war es nur eine Frage der Zeit, bis Nutzer das genau wissen wollten und ausprobierten. Dabei wurde nicht nur Wasser getestet, sondern auch andere Flüssigkeiten. Das Ergebnis: Das iPhone hat überlebt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus in den USA erstmals beliebter als iPhone 7

iphone7-gallery1-2016Das US-amerikanische Marktforschungsinstitut „Slice Intelligence“ kann auf Daten von ca. 4 Mio. Online-Shopper zurückgreifen und hat nun die ersten 48 Stunden der iPhone 7/Plus-Verkäufe analysiert.

Interessant ist dabei, dass in den USA das iPhone 7 Plus sich erstmals besser verkauft als der kleine Bruder. Immerhin 55 Prozent haben zum 5,5-Zoll-Modell gegriffen.

regular-vs-plus-2Mattes Schwarz und 128 GB-Varianten am beliebtesten
Das matte Schwarz ist bei den neuen iPhones am beliebtesten. Knapp die Hälfte aller Kunden greift zu dieser Farbe. Wenig überraschend befindet sich „Jet Black“ mit 23 Prozent an zweiter Stelle. Rose Gold ist für 15 Prozent aller Kunden die Lieblingsfarbe. Relativ unbeliebt sind Gold und Silber.

color-breakdown-1Obwohl es das erste Mal 32 GB Speicherplatz für (fast alle) Einsteigermodelle gibt, ist dennoch die 128 GB-Variante am beliebtesten. Rund zwei Drittel aller Kunden greifen zu dieser Speichervariante. Lediglich 14 Prozent geben sich mit 32 GB zufrieden.

storage-breakdown

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.9.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(55)
19,99 € 4,99 € (6951 MB)

Der Herr der Ringe Mac App

XCOM 2 XCOM 2
Keine Bewertungen
49,99 € 29,99 € (30436 MB)
Civilization IV Civilization IV
(64)
19,99 € 9,99 € (1681 MB)
The Sims™ 2: Super Collection
(28)
29,99 € 14,99 € (7183 MB)
RollerCoaster Tycoon 3 Platinum RollerCoaster Tycoon 3 Platinum
(21)
19,99 € 9,99 € (595 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™ II
(27)
9,99 € 4,99 € (6291 MB)
Homeworld Remastered Collection Homeworld Remastered Collection
(2)
34,99 € 16,99 € (7744 MB)
Prey Prey
(57)
14,99 € 6,99 € (1623 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (4212 MB)
Borderlands: The Pre-Sequel!
(6)
39,99 € 19,99 € (11875 MB)
The Sims™ 2: Pet Stories
(4)
19,99 € 9,99 € (2060 MB)
The Sims™ 2: Life Stories
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (2026 MB)
Command & Conquer™: Generals Deluxe Edition
(141)
19,99 € 9,99 € (4221 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(23)
9,99 € 4,99 € (598 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(21)
29,99 € 14,99 € (39287 MB)
Tomb Raider II Tomb Raider II
(59)
7,99 € 3,99 € (241 MB)
Sid Meier Sid Meier's Civilization® IV: Colonization
(15)
19,99 € 9,99 € (617 MB)
Duke Nukem Forever Duke Nukem Forever
(41)
19,99 € 9,99 € (5244 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(19)
9,99 € 4,99 € (1178 MB)
Civilization: Beyond Earth
(3)
39,99 € 19,99 € (5557 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(74)
19,99 € 9,99 € (10658 MB)
Star Wars®: Empire At War
(90)
19,99 € 9,99 € (2187 MB)
Quake 4 ™ Quake 4 ™
(35)
19,99 € 9,99 € (2764 MB)
SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(16)
19,99 € 9,99 € (1092 MB)
SimCity™: Complete Edition
(23)
29,99 € 14,99 € (4257 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(26)
29,99 € 14,99 € (4853 MB)
The Secret of Monkey Island ™: Special Edition
(157)
9,99 € 4,99 € (448 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(275)
9,99 € 4,99 € (3132 MB)
Borderlands 2 Borderlands 2
(23)
19,99 € 9,99 € (16823 MB)
The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
(5)
29,99 € 19,99 € (7255 MB)
Evoland 2 Evoland 2
(7)
19,99 € 7,99 € (370 MB)
Mind Snares: Alice's Journey (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (567 MB)
RAGE®: Campaign Edition
(79)
19,99 € 9,99 € (12774 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(7)
7,99 € 4,99 € (435 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(19)
5,99 € 4,99 € (660 MB)
Company of Heroes 2 Company of Heroes 2
(2)
39,99 € 24,99 € (32665 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 3,99 € (439 MB)
From Cheese From Cheese
(2)
1,99 € 0,99 € (38 MB)
Albert and Otto Albert and Otto
(1)
4,99 € 0,99 € (161 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (22 MB)
Magic Formula : Brain Challenge
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (23 MB)
Monster Trouble Dark Side Monster Trouble Dark Side
(1)
7,99 € 0,99 € (200 MB)

Produktivität

Home Inventory Home Inventory
(2)
24,99 € 19,99 € (13 MB)
SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
(1)
59,99 € 39,99 € (1283 MB)
My Movies Pro My Movies Pro
(6)
19,99 € 9,99 € (10 MB)
Brainwave Studio Brainwave Studio
(10)
14,99 € 8,99 € (365 MB)
Dynamic Light Dynamic Light
(4)
9,99 € 3,99 € (3.9 MB)
Chipmunk Chipmunk
(2)
14,99 € Gratis (1.2 MB)
Tilgungsplan Tilgungsplan
(1)
19,99 € 15,99 € (2.2 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(6)
9,99 € 6,99 € (3.3 MB)
PwGenerator PwGenerator
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (2 MB)
Acorn 5 - The Image Editor for Humans Acorn 5 - The Image Editor for Humans
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (11 MB)
RESTed - Simple HTTP Requests RESTed - Simple HTTP Requests
(8)
3,99 € Gratis (universal, 2 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(1)
29,99 € 19,99 € (35 MB)
Contour Contour
(2)
39,99 € 29,99 € (2.5 MB)
Export Calendars Pro: iCal Kalender in Excel & CSV konvertieren
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (1.8 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(2)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (5.7 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(2)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
Tomatoes Tomatoes
(1)
11,99 € 7,99 € (5.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
NepTunes - music controller and scrobbler NepTunes - music controller and scrobbler
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (2.5 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(6)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
(1)
4,99 € 2,99 € (1.1 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
(4)
45,99 € 39,99 € (48 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (4.9 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Trend geht zur Bewegung: Fünf neue Wearables für Fitnessfreunde

Fitness liegt im Trend, das war auch auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin offensichtlich. Wer dort durch die Hallen lief, dem fiel unweigerlich die Vielzahl an Produktneuvorstellungen im Bereich Fitnesstracking auf. Aber nicht nur die klassischen Activity-Tracker waren in Berlin zu bestaunen, auch einige neue Smartwatches haben dank GPS-Modul und[...]

Der Beitrag Der Trend geht zur Bewegung: Fünf neue Wearables für Fitnessfreunde erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pine Player

Pine-Spieler ist ein exklusiver hören digitale Musik-Player für Musikliebhaber, die das OSX-Betriebssystem verwenden. Es kann fast alle existierenden digitalen Audioformen wie MP3, FLAC, APE, AAC, M4A, WAV, AIFF, OGG, WMA, DSD usw. spielen, und es hat auch eine starke Abspielmöglichkeiten für das Hören von Dateien in der bequemste Weg, um CUE .

1. Maximale 32Bit 768kHz Upsampling-Funktion
Pine Player unterstützt verschiedene Arten von PCM-Formate, so dass es Schallquellen von 16 auf 32 Bit spielen können; es kann auch klar und reichlich Klangqualität reproduzieren, indem ein Maximum von 768kHz unterstützen.
Pine Spieler einzigartige Over Sampling-Filter ist eine Technik, die eine gewöhnliche MP3-Datei in eine 32Bit, maximal 768kHz und hoher Tonqualität Schallquelle und sendet sie an den DAC upconverts es in beste Leistung gespielt werden. Gewöhnliche MP3-Dateien ‚Klangqualität kann tatsächlich mehr klar und reichlich zu hören. Offensichtlich, HD-Audio-Dateien wie MQS und DSD kann auch bis zu einem Maximum von 768kHz hochkonvertiert werden.

2. Bequem und Strong Playlist & Prävention von Text Cracking
Pine-Player hat eine sehr günstige Playlist, weil die Benutzer speichern und verwalten können, die Musik, die sie hören möchten, ändern Sie die Reihenfolge der Musiktitel durch einfaches Ziehen gespielt wird, und zum Ausdruck bringen jede Art von Sprache oder Text-Codierung perfekt wegen seiner einwandfreie Decodierungsfunktion. Es gibt keine koreanischen Code zu knacken.

3. Cross Fade und Gapless Set-up
Cross Fade-Funktion, die eine Technik ist, die die Lücke zwischen den Songs ab, wenn auf Dateien auf der Playlist hören oder überlappt die Songs für lückenlos überhaupt, kann in Sekunden eingestellt werden.

4. Massenspeicherung von Audio-Warteschlange für Echtzeit konvertieren
Pine Spieler verhindert eine Beschädigung der Klangqualität durch eine High-Power-Audio-Warteschlange mit für die Verarbeitung übermäßige Menge an digitalen Daten. Daher dauert es eine beträchtliche Menge an Speicher im Vergleich zu anderen Musikabspielgeräte.

5. Automatische Isolierung beschädigt und Schallquellen
Pine-Player verfügt über eine automatische Trennfunktion für beschädigte Schallquellen genannt Vault. Wenn eine beschädigte Schallquelle erkannt wird, während die Musik spielt, wird die Musik angehalten und auf die Vault-Datei für sich genommen. Durch diese komfortable Funktion können die Benutzer herausfinden, welche leicht Schallquelle beschädigt ist und es wieder herzustellen.
Selbst mit all diesen Funktionen ist Pine Spieler eine kostenlose App. Darüber hinaus gibt es keine Marketing- oder Werbematerial. Insbesondere werden keine Informationen einschließlich persönlicher diejenigen nach außen oder das Internet gesendet werden.

WP-Appbox: Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: neuer Homebutton benötigt Hautkontakt

Um das iPhone 7 und iPhone 7 Plus besser gegen Wasser zu schützen, hat Apple dem Gerät unter anderem einen neuen Homebutton verpasst. Der bisherige mechanische Homebutton entfällt, stattdessen setzt Apple auf einen touch-sensitiven Homebutton in Verbindung mit einer Taptic Engine. Diese simuliert mit einem haptischem Feedback den „Klick“. Um den neuen Homebutton nutzen zu können, benötigt dieser Hauptkontakt oder die passenden „Smartphone-Handschuhe“.

iphone7_homebutton_taptic_engine

iPhone 7: neuer Homebutton benötigt Hautkontakt

Apple verbaut beim neuen iPhone 7 einen neuen Homebutton und dies bringt einen kleinen Nebeneffekt mit sich. Bisher setzte Apple auf einen physikalischen Homebutton, der sich hineindrücken lässt. Dies ändert sich beim iPhone 7.

Genau wie bei den MacBooks setzt Apple auf eine Art Trackpad mit haptischem Feedback. Dabei wird der Button nicht hineingedrückt. Die Taptik Engine simuliert das Hineindrücken und gibt ein haptisches Feedback.

Wie Myke Hurley (via DaringFireball) berichtet, ist ein Hautkontakt notwendig, dass der neue Homebutton genutzt werden kann. Dies dürfte im Normallfall kein Problem darstellen. Augenscheinlich ist der Touch ID Sensor (der kleine metallische Ring um den Homebutton) dafür verantwortlich, zu erkennen, ob Hautkontakt besteht. Ist dies der Fall, dann werden Touch ID und der neue Homebutton aktiviert.

Interessant dürfte dies allerdings im Winter werden. Mit normalen Handschuhen könnt ihr den Homebutton nicht hineindrücken. In diesem Fall könnt ihr natürlich auch das Display nicht nutzen, da das Display ebenso seit eh und je Hautkontakt benötigt. Alternativ könnt ihr sogenannte Smartphone-Handschuhe nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple A10: Intel sollte sich Sorgen machen

Apple A10: Intel sollte sich Sorgen machen auf apfeleimer.de

Eine Neuerung des Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus ist die neue Apple A10 CPU, bei der Apple allem Anschein nach sehr gute Arbeit geleistet hat. Denn laut Geekbench handelt es sich nicht nur um die schnellste mobile CPU auf dem Markt, sondern diese kann im Single-Core-Bereich auch mit Desktop-CPUs mithalten. Und dass das iPhone 7 alle bisherigen Android Smartphones locker in die Tasche stecken kann haben wir in diesem Vergleich, bei dem auch das aktuelle Samsung Galaxy Note 7 und S7 gegen das iPhone 7 antreten durfte, gezeigt.

Apple A10: Leistung auf hohem Niveau

So liegt die A10-CPU beim iPhone 7 von seiner Leistung laut Geekbench oberhalb des Mac Pro aus dem Jahr 2013, der auf eine Intel Xeon E5-2697 12-Kern-CPU setzt. Das ist definitiv beeindruckend und laut Experten auch ein Grund für Intel, sich langsam aber sicher Sorgen zu machen.

Apple findet einerseits absolut gar keine Gründe, im mobilen Bereich bzw. in iPad oder iPhone auf Intel CPUs zu setzen. Vielmehr könnte Apple seine Eigenproduktionen auch in den weiteren Bereichen nutzen: Gemeint sind hier die Macs, in denen bisher CPUs von Intel verbaut werden. Werden in naher Zukunft also keine Prozessoren von Intel sondern Apple CPUs die iMacs und MacBooks befeuern?

Eigene Apple CPU in MacBooks denkbar

Das hat vor allem mit der Architektur zu tun, sollte Apple aber beispielsweise überlegen, die Macs nicht mehr mit macOS, sondern mit einer Desktop-Variante von iOS anzubieten, wären die ARM-CPUs einsetzbar. Und damit könnte Intel mit Apple einen durchaus attraktiven Partner verlieren.

Der Beitrag Apple A10: Intel sollte sich Sorgen machen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Tipp: Günstige Datenflat mit 3 und 6 GB LTE im Telekom-Netz

Ihr seid auf der Suche nach einem guten und großen Datentarif im Telekom-Netz samt LTE? Dann gibt es bei Modeo das richtige Angebot.

modeo lte

Der Tarif ist kein Unbekannter und war schon öfters im Angebot zu haben. Wer auf der Suche nach einem starken Datentarif für das iPad oder einen HotSpot ist und zudem nicht auf LTE verzichten möchte, kann aktuell bei Modeo zugreifen.

Der Tarif: Internet-Flat 3.000

  • 3 GB LTE mit bis zu 50 MBit/s
  • nur 6,99 Euro pro Monat durch mtl. Rabatt
  • Anschlussgebühr entfällt nach SMS mit “AP frei” an die 8362
  • zum Angebot

Der Tarif: Internet-Flat 6.000

  • 6 GB LTE mit bis zu 50 MBit/s
  • nur 8,99 Euro pro Monat durch mtl. Rabatt
  • Anschlussgebühr entfällt nach SMS mit “AP frei” an die 8362
  • zum Angebot

Zwei Vorteile gibt es: Der Tarif funkt im sehr guten Telekom-Netz, außerdem gibt es keine komplizierten Verrechnungen mit Auszahlungen und Prämien. Pro Monat werden ganz bequem 6,99 beziehungsweise 8,99 Euro vom eigenen Konto abgebucht. Der Vertrag kommt mit mobilcom debitel zustande und läuft 24 Monate. Damit keine hohen Folgekosten entstehen, solltet ihr den Vertrag fristgerecht kündigen.

Wie oben erwähnt richtet sich der Tarif an iPad-Nutzer, allerdings könnt ihr die SIM-Karte auch in einem HotSpot nutzen und so mit dem MacBook online gehen, wenn kein WLAN in der Nähe ist. Für Vielsurfer bietet sich der große Tarif an, der doppelt so viel Datenvolumen bietet und nur zwei Euro mehr kostet.

Der Artikel Tarif-Tipp: Günstige Datenflat mit 3 und 6 GB LTE im Telekom-Netz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eleganter laden – Der Artwizz WatchStand

Seit gestern ist die Apple Watch Series 2 erhältlich. Zwar liefert Apple sie in zahlreichen Farben und mit noch mehr Armband-Variationen, was im Paket fehlt ist allerdings eine anständige Lade- und Aufbewahrungskombination. Diese bietet Apple als 89 Euro teures Zubehör an. Es geht aber auch deutlich günstiger und nicht minder elegant. Beispielsweise mit dem WatchStand des Berliner Zubehör- und Accessoire-Herstellers Artwizz.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Solo3 Wireless: Mehr als 120 Meter Reichweite

Beats Solo3 Wireless: Mehr als 120 Meter Reichweite auf apfeleimer.de

Durch die Präsentation des Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus haben Wireless-Kopfhörer auf einen Schlag an Beliebtheit gewonnen. Hierzu hat Apple mit den AirPods nicht nur eigene Produkte veröffentlicht, sondern auch über die Tochterfirma Beats ebenfalls Modelle, darunter die neuen Beats Solo3 Wireless.

Beats Solo3 Wireless: Höhere Reichweite als beworben

Bei diesen handelt es sich um Bluetooth-Produkte der Klasse 1, die mindestens 90 Meter Reichweite bieten müssen. Wie ein Test der Solo3 Wireless aber ergeben hat, übertreffen die Kopfhörer diese Angabe sehr deutlich.

Alleine beim Test, bei dem die Ausrichtung der Kopfhörer keine Rolle spielt, sind mehr als 120 Meter Reichweite ohne weiteres möglich. Mit einer speziellen Ausrichtung (linke Seite der Kopfhörer direkt in Richtung iPhone gehalten), sind sogar über 240 Meter Reichweite im Bereich des Möglichen.

Bei Interesse an den neuen Beats Solo3 findet ihr die technischen Daten sowie eine Kaufoption in den iPhone Farben direkt im Apple Online Store. Bei Amazon sind die neuen Beats Solo3 leider noch nicht erhältlich (hier prüfen)

Sehr gute Werte für freie Audioübertragung

Alles in allem haben die Beats Solo3 Wireless also sehr gute Voraussetzungen, den Nutzern eine möglichst freie Nutzung von Audiodiensten zu gewähren. Dass die Wireless-Kopfhörer sogar noch deutlich besser abschneiden, als von Apple und Beats selbst beworben, ist natürlich ein sehr schöner Pluspunkt.

Nachfolgend noch das erste „Hands-On“ zu den neuen „Apple“ Beats Solo3 Kopfhörern mit dem W1 Chip (wie bei AirPods):

YouTube Video

Der Beitrag Beats Solo3 Wireless: Mehr als 120 Meter Reichweite erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Münchner Oktoberfest 2016 – Wies’n 2016

Das 183. Oktoberfest findet vom 17.09 – 03.10.2016 statt. 

Alles Wichtige für einen rundum perfekten Oktoberfest-Besuch erhälst Du mit dieser App. Und das beginnt bereits bei der Anfahrt mit Live-Abfahrtszeiten für die öffentlichen Verkehrsmittel. Das Oktoberfest auf einem Blick – alle großen und kleinen Festzelte, Fahrgeschäfte bis zum Besuch im Bierzelt und der Bestellung der heiß ersehnten Maß Bier. 

Bayrisch lernen mit dieser App – ob Essen und Trinken bestellen oder einfach nur „obandln“ (flirten) – diese App bietet Dir für die wichtigsten Ausdrücke Übersetzungen in deutsch, englisch und italienisch. 
Außerdem die wichtigsten Rufnummern, Informationen für Rollstuhlfahrer, Campingplätze, die aktuellsten Wiesnnews über den Live-Ticker usw. 

Alle Features und Funktionen im Überblick: 

• Wiesn-Guide: Detaillierte Infos zu kleinen und großen Festzelten, vielen modernen und traditionellen Wiesnfahrgeschäften sowie Attraktionen mit Fotos, Öffnungszeiten, Bier- und Hendlpreise, Beschreibung und Kontakt 
• Wiesn-Lageplan: Alle großen Festzelte, kleinen Wiesnzelte und Fahrgeschäfte sowie wichtige Standorte wie z.B. Geldautomaten, Erste Hilfe, Polizei, Security Point für Frauen, Toiletten, U-Bahn, Tram, Bus und Taxi auf Karte anzeigen 
• Anreisemöglichkeiten: Bequem und ohne Stress zur Wiesn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (mit aktuellen Abfahrtszeiten) und Taxi 
• Bayrisch Translator: Wörterbuch mit Übersetzung für die wichtigsten Gesprächssituationen in Deutsch-Bayrisch, Englisch-Bayrisch und Italienisch-Bayrisch 
• After Wiesn: Nach dem Wiesntag ist vor der Party – wissen was Tag UND Nacht in München los ist! 
• Da alle Daten und Bilder fest in der Applikation gespeichert sind, entstehen keinerlei Kosten für Datenroaming und auch bei überlasteten Mobilfunknetz bleibt die App benutzbar. Ausnahmen sind das aktuelle Wetter und die Livewebcam. 
• Offizielles Oktoberfestprogramm 
• Livewebcam mit minütlicher Aktualisierung  
• Wiesnbarometer für den zu erwartenden Besucherandrang in den Festzelten und auf dem Oktoberfest an den einzelnen Tagen 
• Alle wichtigen Rufnummern für VOR der Wiesn, WÄHREND der Wiesn und NACH der Wiesn 
• Live-Abfahrtszeiten für die öffentlichen Verkehrsmittel wie etwa S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus 
• Rund um die Wiesn von A-Z 
• Häufig gestellte Fragen zum Oktoberfest mit den entsprechenden Antworten 
• Liste aller Campingplätze rund um das Festgelände 
• Wichtige Informationen für Rollstuhlfahrer und Raucher 
• Sichere Wiesn für Mädchen & Frauen 

WICHTIGER HINWEIS: Trotz sorgfältiger Recherche und mehrmaliger Kontrolle der Daten können wir keine 100%-ige Garantie dafür geben, dass alle in der Applikation befindlichen Daten ihrer Richtigkeit entsprechen. 

Kleiner Tipp: Solltest Du auf der Theresienwiese Probleme mit dem Internet haben, empfiehlt es sich die 3G-Option auf dem iPhone zu deaktivieren. In der Regel ist das 3G/UMTS Mobilfunknetz auf der Wiesn und in der Umgebung meist sehr unstabil und überlastet. Kurzbeschreibung: (Einstellungen > Allgemein > Netzwerk > 3G aktivieren > Ausschalten)

WP-Appbox: Münchner Oktoberfest 2016 - Wies'n 2016 (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test Lautsprecher: Genelec 8330A Studio Monitore mit automatischer Einmessung – und ein (etwas) unfairer Vergleich

Wichtige Information vorweg: Die Genelec SAM Lautsprecher sind primär für den Studiobereich konzipiert und daher in bestimmten Punkten nicht optimal an die Erfordernisse von Heiminstallationen angepasst. Zwar ist fast alles für technisch versierte User einfach durchschaubar und nutzbar, aber man merkt dem System mit jeder Faser seine Abstammung aus dem Pro-Bereich an, der gewisse Hemdsärmligke...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.9.16)

Auch am Samstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

McMyAdmin Mobile für Minecraft Server Admins McMyAdmin Mobile für Minecraft Server Admins
(14)
4,99 € 3,99 € (universal, 4.2 MB)
WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 34 MB)

WikiLinks 3

TotalReader Pro - The BEST eBook reader TotalReader Pro - The BEST eBook reader
(7)
5,99 € 0,99 € (universal, 115 MB)
WeatherPro WeatherPro
(93)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 63 MB)
WeatherPro for iPad WeatherPro for iPad
(46)
3,99 € 2,99 € (iPad, 56 MB)
Night Sky 4 Night Sky 4
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 441 MB)
Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 41 MB)
iStudiez Pro iStudiez Pro
(13)
2,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Wetter Live - Wettervorhersage und Unwetterwarnung Wetter Live - Wettervorhersage und Unwetterwarnung
(76)
3,99 € 2,99 € (universal, 87 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 95 MB)
Contour Contour
(2)
14,99 € 9,99 € (universal, 6.3 MB)
North Windford ~ Schlafen, Entspannen, Konzentrieren North Windford ~ Schlafen, Entspannen, Konzentrieren
(1)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe
(4)
29,99 € 14,99 € (universal, 193 MB)
Notes Writer+ PDF Annotator and Word Processor Notes Writer+ PDF Annotator and Word Processor
Keine Bewertungen
7,99 € 3,99 € (universal, 134 MB)
Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator
(3)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 15 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(71)
5,99 € 2,99 € (universal, 5.7 MB)
Calculator Expert Calculator Expert
(18)
2,99 € 0,99 € (iPad, 2 MB)
Trackly Trackly
(30)
0,99 € Gratis (universal, 8.8 MB)
Noteshelf Noteshelf
(92)
8,99 € 7,99 € (iPad, 75 MB)

Foto/Video

Snapfly Snapfly
(5)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 4.4 MB)
Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 24 MB)
ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.5 MB)
Inspire — Paint it. Blend it. Love it. Inspire — Paint it. Blend it. Love it.
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPhone, 304 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (iPad, 279 MB)
Flow ● Zeitraffer und Zeitlupe Kamera Flow ● Zeitraffer und Zeitlupe Kamera
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 99 MB)
Oldify 2 - Face Your Old Age Oldify 2 - Face Your Old Age
(6)
0,99 € Gratis (universal, 63 MB)
Pixel+ Camera Pixel+ Camera
(4)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
ACDSee Pro ACDSee Pro
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (universal, 88 MB)
ComicBook! ComicBook!
(8)
2,99 € 1,99 € (universal, 88 MB)
Lume by Lichtfaktor Lume by Lichtfaktor
(863)
0,99 € Gratis (iPad, 50 MB)

Musik

Meteor Multitrack Recorder Meteor Multitrack Recorder
(1)
19,99 € 12,99 € (iPad, 115 MB)
iCatcher! Podcast Player iCatcher! Podcast Player
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 194 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
(1)
19,99 € 4,99 € (iPad, 296 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 469 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(2)
19,99 € 2,99 € (iPad, 94 MB)

Kinder

MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 283 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(1)
2,99 € Gratis (universal, 736 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 459 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 666 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(12)
4,99 € 3,99 € (universal, 69 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps für das Oktoberfest 2016

Heute startet das Oktoberfest auf der Münchner Theresienwiese. Auf den 34,5 Hektar Fläche ist etwas Orientierung sicher ganz hilfreich, wenn man sich nicht unnötige Umwege zumuten möchte. Wir haben uns auf die Suche nach den besten Apps fürs Oktoberfest gemacht. Dabei fällt auf, dass es im Bereich der Apps für einen Oktoberfest-Besuch auch in diesem Jahr nichts Neues gibt. Eigentlich erstaunlich, denn da könnte man mehr machen. Ich wundere mich, dass die anderen Zelte dem Vorbild vom Schützen-Zelt nicht gefolgt sind und eine eigene App herausgebracht haben – oder dass sich alle zusammenschließen und eine richtig gute Oktoberfest-App bringen.

Die wichtige Frage nach dem Preis für eine Maß Bier können wir auch schon beantworten: 10,40 bis 10.60 Euro – ein Anstieg von etwa 3 Prozent zum Vorjahr. Ein Schelm, wer bei dem krummen Preis Strategie vermutet, oder?

Auf die Oide Wiesn müssen wir 2016 verzichten – das Zentral-Landwirtschaftsfest braucht zuviel Platz.  Nur das Festzelt Tradition wird aufgebaut – die sonst vorhandenen klassischen Fahrgeschäfte bleiben außen vor.

Wer zum Oktoberfest fährt, kann sich, wie in den Vorjahren, wieder mit einer oder mehreren App(s) ausrüsten, die ihm hilfreiche Infos zur Verfügung stellen. Zum Beispiel, in welchem Bierzelt noch Plätze frei sind und welche Bierzelte bereits wegen Überfüllung geschlossen wurden. Wir geben Euch einen kleinen Überblick über die aus unserer Sicht besten, kostenfreien Apps für einen unbeschwerten Besuch des Oktoberfestes:

Oktoberfest_de_Icon_neuVon der Webseite Oktoberfest.de kommt die gleichnamige App Oktoberfest.de mit drei Livecams, Zeltbeschreibungen, Karte, aktuellen Oktoberfest-Nachrichten und einem Blutalkoholmesser, in den man einfach die Anzahl getrunkener alkoholischer Getränke eingibt und dann einen Annäherungswert angezeigt bekommt. mit dabei ist auch ein kleines Lexikon mit typisch bayrischen Begriffen und deren hochdeutscher Erklärung.

Wer mit der Anzahl der getrunkenen Maß angeben will, nutzt den integrierten Maßcounter und kann so seinen Freunden über facebook mitteilen, wieviel er schon intus hat. Empfehlen würde ich das allerdings nicht…

Eine gute Idee ist findou. Hier können sich zwei App-Nutzer gegenseitig ihren Standort mitteilen. Per Kartenansicht oder per Kompass wird man dann zueinander geführt. Gut für Verabredungen oder wenn man zwischendurch mal getrennter Wege geht.

Neu hinzugefügt wurde der Guide mit aktuellem Wiesn-Wetter und Highlights für den jeweiligen Tag.

Die kostenlose App von der Datenwerk GmbH läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus), braucht iOS 7.1 und belegt 40,3 MB Speicherplatz.

Zum Oktoberfest 2016 präsentiert sich die App von Oktoberfest.de nun in einem aufgeräumten, modernen Design. Die App bietet einige grundlegende Informationen zum Oktoberfest. Drei Webcams sind integriert: Bavaria, Wirtsbudenstraße und Riesenrad.

Münchner Oktoberfest 2013 IconUnser Favorit unter den kostenlosen Oktoberfest-Apps ist auch in diesem Jahr wieder die App Münchner Oktoberfest 2016 – Wies’n 2016 von Renate Sewald. Hier fühlen wir uns gut informiert. Die App bietet alles, was wir bei den anderen Apps auch schon gesehen haben, hat dies aber besser aufbereitet.

So sieht man bei der Festzelt-Übersicht gleich den aktuellen Bierpreis, erhält Antworten zu häufigen Fragen, , bekommt aktuelle Abfahrtzeiten der Öffentlichen Verkehrsmittel und manch hilfreichen Ratschlag mit auf den Weg. Hier gibt es auch ein kleines Telefonbuch mit möglicherweise benötigten Rufnummern, das aktuelle Wies’n-Wetter, einen Bayrisch-Übersetzer mit den Sprachen Hochdeutsch, Englisch und Italienisch. Leider fehlt der Hinweis, ob es sich lohnt zu bestimmten Zelten zu gehen, oder diese schon wegen Überfüllung geschlossen sind. Hier wäre etwas mehr aktuelle Info schön.

Als bislang einzige App bietet diese auch Infos, wo noch geraucht werden darf und wie man als Rollstuhlfahrer auf der Wies’n zurechtkommt. Auch Tipps für Frauen und Mädchen für einen sicheren Wies’n-Besuch findet man in dieser App.

Den Taxi-Gutschein über 15 Euro aus der letztjährigen App suchten wir dieses Jahr vergeblich. Schade.

Ganz nett ist  das Wiesn-Barometer. Hier wird angezeigt, wie voll es voraussichtlich beim Oktoberfest sein wird. Rot bedeutet „sehr voll“, gelb „gut besucht“ und grün „gemütliches Schlendern möglich“.

Die neuen Sicherheitsbestimmungen für das Oktoberfest sollte man lesen, bevor man sich auf den Weg zur Wis’n macht. Es ist nämlich nicht mehr erlaubt, größere Gepäckstücke und Rucksäcke auf die Wiesn mitzunehmen. Wer doch mit Gepäck kommt, muss dieses in den Gepäckaufbewahrungsstationen abgeben – ist auch besser so, oder? Zudem können Taschenkontrollen durchgeführt werden.  Gut, dass diese neuen Bestimmungen auch in der App drin sind.

Die App bietet auch das Wies’n Programm, mit dem man sich informieren kann, was gerade wo stattfindet oder stattfinden wird. So hat man mit dieser App wirklich alle notwendigen Infos beisammen.

Münchner Oktoberfest 2016 – Wies’n 2016 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 8.0 und belegt 27,3 MB Speicherplatz. Die App ist kostenlos.

Münchner Oktoberfest - Wies

Die wohl vollständigsten Informationen – gut aufbereitet präsentiert – zum diesjährigen Oktoberfest findet man in der App Münchner Oktoberfest 2016 – Wies“n 2016

Schützen Festzelt IconDas Schützen Festzelt – Die Offizielle Oktoberfest App betrifft tatsächlich ausschließlich das Schützenzelt und ist die erste App dieser Art. Mit der App kannst Du jeden Tag einen von 10 Sitzplätzen vor der Kapelle gewinnen und hast jederzeit die Info, ob das Zelt noch offen oder bereits wegen Überfüllung geschlossen ist. Wer die App hat, wird auch darüber informiert, ab wann man reservieren kann, aber das betrifft dann schon das Oktoberfest 2017…

Die App bietet Euch auch Fotos aus dem Zelt, die regelmäßig hochgeladen werden und so die Vorfreude steigern können. Vielleicht seid Ihr dort gewesen und entdeckt Euch auf den Bildern?

Das Schützen Festzelt – Die Offizielle Oktoberfest App läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 23,5 MB und wird kostenlos angeboten.

Bereits seit 2012 hat das Schützen Festzelt seine eigene App und ist hier der Vorreiter unter den Festzelten.

Bereits seit 2012 hat das Schützen Festzelt seine eigene App und ist hier der Vorreiter unter den Festzelten.

Oktoberfest Live IconVon den Tageszeitungen tz und Merkur gibt es die App Oktoberfest Live, das ist die App zum Wiesn-Portal der Tageszeitungen mit aktueller Berichterstattung und vielen Fotos. Eigentlich ist diese App eine reine Umsetzung der Oktoberfest-Webseite – und so findet sich da auch vieles, was nicht mal zur Wiesn gehört, aber wohl Geld bringt. Immerhin gibt es auch einen aktuellen Terminkalender. Der Inhalt der News ist Boulevard-Presse pur: Viele nackte Tatsachen, Links zu Dating-Portalen, Promi-News und hunderte mehr oder weniger erotische Bilder.

Die Kategorie „Leser-Reporter“ ist zu Beginn noch komplett leer, da erwartet man schon etwas Inhalt, liebe tz und Merkur. Sonst kann man die Kategorie einfach nicht anzeigen – das wäre besser, wenn man keine Inhalte hat.

Gut finde ich, dass die App auch die Parties vorstellt, die nach Ende der Wiesn noch stattfinden und dass es verschiedene Artikel rund um Wiesn-Mode und alles weitere zum Oktoberfest gibt.

Oktoberfest Live läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die kostenlose App braucht nur 26,8 MB.

Oktoberfest Live ist die Oktoberfest-App der Münchner Tageszeitungen tz und Merkur.

Sex, Promis und tatsächlich nützliche News: die App Oktoberfest Live bietet für jeden Geschmack etwas.

München Offline-Karten App-IconErwähnenswert ist noch eine App, die nicht direkt mit dem Oktoberfest in Verbindung steht, aber Besuchern in München hilfreich zur Seite stehen kann: München Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan (Munich Travel Guide and Offline City Map) von der österreichischen Ulmen GmbH ist eine kostenlose App mit Offline-Karte zur besseren Orientierung und einem redaktionellen Teil mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten. So ist die App eine Art Reiseführer, die das ganze Jahr über genutzt werden kann.

Die App läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Sie braucht 87,7 MB Speicherplatz und ist in Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch nutzbar. Sie wird kostenlos zum Download angeboten.

Da weißt Du, wo Du bist. Mit der Offline-Karte kannst Du jederzeit Deinen Standort sehen. Dazu gibt es Tipps zu Sehenswürdigkeiten.

Da weißt Du, wo Du bist. Mit der Offline-Karte kannst Du jederzeit Deinen Standort sehen. Dazu gibt es Tipps zu Sehenswürdigkeiten.

Oktoberfest_Hidden_Objects_IconEs gibt auch einige Spiele zum Oktoberfest, die meisten sind nur Probierversionen, die dann erst durch In-App-Käufe vollwertig werden. Zu meiner Überraschung habe ich aber mit Oktoberfest – Free Hidden Object Games auch ein Spiel gefunden, welches komplett kostenlos spielbar ist und unsere Wimmelbildspiele Fangemeinde ansprechen wird. In Volksfest-Motiven hat man in der App pro Level 40 Gegenstände versteckt, insgesamt sind es in den 10 Leveln dann 400.

Das Spiel wird auch regelmäßig aktualistert, so hat man zuletzt die Werbung reduziert.

Oktoberfest – Free Hidden Object Game kann von der Qualität nicht mit den bei uns üblicherweise vorgestellten Apps mithalten, die Bilder wirken etwas verschwommen und die zu suchenenden Objekte eher aufgesetzt, als sinnvoll in die Bilder integriert. Immerhin gibt es keine Übersetzungsprobleme mit den zu findenden Gegenständen, denn diese werden unten so wie im Bild angezeigt.

Oktoberfest – Free Hidden Object Games läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.1.1, ist in englischer Sprache und braucht nur 33 MB Speicherplatz. Es wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Ein doch eher klassisch zu nennendes Wimmelbildspiel mit dem Thema Oktoberfest. Die Qualität könnte besser sein, aber dafür ist es dauerhaft kostenlos.

Ein doch eher klassisch zu nennendes Wimmelbildspiel mit dem Thema Oktoberfest. Die Qualität könnte besser sein, aber dafür ist es dauerhaft kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple engagiert AR/VR-Experten von Oculus und Magic Leap

Augmented Reality und Virtual Reality sind in aller Munde und verschiedene Unternehmen wie Microsoft, Sony, HTC, Facebook, Samsung etc. haben bereits ihre ersten Geräte auf den Markt gebracht. Auch Apple beschäftigt sich mit der Materie und hat nun zwei weitere Experten angeheuert.

apple_logo_kudamm_61px

Apple engagiert AR/VR-Experten von Oculus und Magic Leap

Apple CEO Tim Cook hat in den letzten Wochen mehrfach betont, dass AR und VR interessante Themen seien, die Apple im Auge hat. Was sich jedoch hinter einer solchen Aussage verbirgt, ist unbekannt. Arbeitet Apple an entsprechender Software oder Hardware? Oder an beidem?

Kurz nachdem sich Tim Cook erst kürzlich erneut zu den Themen Augmented Reality und Virtual Reality geäußert hat, wird nun bekannt, dass Apple zwei weitere Fachleute für dieses Segment engagiert hat. Businessinsder hat dies in Erfahrung gebracht.

Zeyu Li, der als Principal Computer Vision Engineer bei Magic Leap arbeitete, ist nun als Senior Computer Vision Algorithm Engineer bei Apple beschäftigt. Für diejnigen, die mit Magic Leap nichts anfangen können. Bei diesem Unternehmen handelt es sich um ein Start-Up, welches Head-Mounted-Dispalys, ähnlich zum Microsoft HoloLens, entwickelt.

Yury Petrov, ein ehemeliger Forscher beim zu Facebook gehörigen Unternehmen Oculus arbeitete, steht nun als Forschungswissenschaftler bei Apple auf der Gehaltsliste.

In den letzten Jahren hat Apple bereits verschiedene Unternehmen übernommen, die sehr gut ins AR/VR Profil passen, so z.B. Metaio, Flyby Media und Faceshift. Früher oder später wird auch Apple erste Produkte und Services in diesem Segment vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shazam: Musikerkennungs-Dienst jetzt für iOS 10 optimiert und mit Sperrbildschirm-Widget

Wer einen Musiktitel im Radio hört und dann Interpret und Titel wissen will, kann zu Shazam greifen.

Shazam

Der Musikerkennungsdienst Shazam (App Store-Link) leistet seit Jahren iOS-Nutzern gute Dienste, wenn es darum geht, Musik zu identifizieren. Die Universal-App kann grundsätzlich kostenlos geladen werden, bietet aber zusätzliche Funktionen per Lifetime-Upgrade zum Preis von 6,99 Euro an. Shazam lässt sich in deutscher Sprache nutzen und erfordert iOS 8.0 sowie 122 MB an freiem Speicher auf iPhone oder iPad.

Die Entwickler von Shazam beschreiben ihre Anwendung als „eine der weltweit beliebtesten Apps“ und berufen sich auf „über 100 Millionen Menschen“, die „Shazam monatlich nutzen, um Musik zu identifizieren, die Songtexte zu verfolgen und jetzt auch um die Musik zu entdecken, die Künstler selbst shazamen.“

Im Zuge der Veröffentlichung von iOS 10 und watchOS 3 haben die Entwickler von Shazam nun auch selbst nachgelegt und ein größeres Update für ihre Anwendung bereit gestellt. In Shazam 10.0.0 wurde nicht nur das App-Icon aktualisiert, sondern auch ein Support für iOS 10 und watchOS 3 realisiert.

Einfachere Handhabung am Handgelenk per Apple Watch

Darüber hinaus ist es in v10.0.0 nun möglich, Shazam über ein Widget im Sperrbildschirm zu starten und so auf die Schnelle Musiktracks erkennen zu lassen. Dank Auto-Shazam-Benachrichtigungen und Apples neuen Benachrichtigungsfunktionen können überdies Lieder angehört, gekauft, geteilt und zur eigenen Playlist hinzugefügt werden.

Und auch Nutzer einer Apple Watch profitieren von einer neuen Funktion am Handgelenk: Tippt man den Shazam-Button an und senkt das Handgelenk, sucht die App automatisch nach passenden Musik-Treffern. Zudem gibt es neue Watch-Komplikationen für einen Schnellstart der App auf dem Zifferblatt.

WP-Appbox: Shazam - Entdecke Musik, Videos & Songtexte (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Shazam: Musikerkennungs-Dienst jetzt für iOS 10 optimiert und mit Sperrbildschirm-Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (17.9.16)

Auch am heutigen Samstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(1)
0,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Avernum 2: Crystal Souls HD
(3)
9,99 € 4,99 € (iPad, 208 MB)
HARVEST MOON: Seeds Of Memories
(9)
9,99 € 6,99 € (universal, 332 MB)

harvestmoon_seeds_2

Evel Knievel Evel Knievel
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 306 MB)
Zero Age Zero Age
(1)
2,99 € 1,99 € (iPad, 330 MB)
Gesundheit!™ Gesundheit!™
(59)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 385 MB)
Gesundheit!™ HD Gesundheit!™ HD
(55)
4,99 € 1,99 € (iPad, 485 MB)
Hero Emblems Hero Emblems
(116)
3,99 € 1,99 € (universal, 138 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 783 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(3)
4,99 € 0,99 € (universal, 956 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(40)
3,99 € 2,99 € (iPad, 419 MB)
Schach ⋆ Schach ⋆
(4)
4,99 € 1,99 € (universal, 82 MB)
Runestone Keeper Runestone Keeper
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 182 MB)
Super-Phantomkatze - zijn een springende bro Super-Phantomkatze - zijn een springende bro
(16)
1,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Hitman GO Hitman GO
(41)
4,99 € 0,99 € (universal, 1039 MB)
Cublast Cublast
(2)
0,99 € Gratis (universal, 84 MB)
Motorsport Manager Motorsport Manager
(578)
1,99 € 0,99 € (universal, 681 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
5,99 € 0,99 € (universal, 88 MB)
Sorcery! Sorcery!
(3)
4,99 € 0,99 € (universal, 157 MB)
Sorcery! 2 Sorcery! 2
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 226 MB)
Sorcery! 3 Sorcery! 3
(6)
4,99 € 0,99 € (universal, 322 MB)
Hyperwave Hyperwave
(1)
5,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
EnbornX EnbornX
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Mystic Castle - the Simplest & Best RPG and Adventure Game Mystic Castle - the Simplest & Best RPG and Adventure Game
(9)
0,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(30)
2,99 € 1,99 € (universal, 1135 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(22)
2,99 € 1,99 € (universal, 679 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(2)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Blek Blek
(610)
2,99 € 0,99 € (universal, 108 MB)
Hitman GO Hitman GO
(41)
4,99 € 0,99 € (universal, 1039 MB)
Wings Remastered Wings Remastered
(7)
2,99 € 1,99 € (universal, 811 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Shifty Bits Shifty Bits
(1)
0,99 € Gratis (universal, 62 MB)
OTTTD OTTTD
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 249 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(2)
6,99 € 2,99 € (universal, 311 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 276 MB)
Ruben is sleepy Ruben is sleepy
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 144 MB)
Lifeline: Das Experiment
(166)
2,99 € 1,99 € (universal, 55 MB)
The Firm The Firm
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 103 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(13)
2,99 € 1,99 € (universal, 75 MB)
From Cheese From Cheese
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 274 MB)
Zuki Zuki's Quest - a turn based Puzzle Platformer
(5)
0,99 € Gratis (universal, 80 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(26)
9,99 € 4,99 € (iPad, 1702 MB)
Deponia Deponia
(55)
9,99 € 4,99 € (iPad, 819 MB)
Edna & Harvey - The Puzzle Edna & Harvey - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 59 MB)
Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(6)
4,99 € 2,99 € (iPad, 1468 MB)
Deponia - The Puzzle Deponia - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 56 MB)
Hyper Square Hyper Square
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 146 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 276 MB)
Mazy : Swipe to solve mazes
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Roadtrip von Nomad – Powerbank und Ladegerät für den Zigarettenanzünder

Es passiert einem immer wieder und meist in dem Augenblick, wo man es gar nicht gebrauchen kann. Die Rede ist von einem leeren iPhone-Akku. Zwar hält dieser über den Tag verteilt schon einiges aus, bei Dauernutzung geht ihm aber dennoch nach einigen Stunden der Saft aus. Hier hilft ein Zusatzakku und ich zeige euch heute eine ganz spezielle Variante.

img_9303

Der Roadtrip von Nomad sieht wie ein Stecker für den Zigarettenanzünder im Auto aus. Das ist er auch und vielleicht sagt euch Nomad noch von diesem Review hier etwas. In erster Linie ermöglicht er das Laden des iPhone oder auch des iPad. Hierfür setzt der Roadtrip auf einen USB-C-Anschluss, dem man mit einem USB-C-auf-Lightningkabel nutzen kann und das es seit einiger Zeit bei Apple zu in drei unterschiedlichen Längen zu kaufen gibt. Damit ist der Roadtrip schon einmal zukunftsweisend ausgestattet und lässt dennoch auch USB-A nicht aus dem Fokus. Dieser zweite Ladeport befindet sich auf der Unterseite des Steckers und kann daher mit einem gewöhnlichem Lightningkabel genutzt werden.

img_9305

Das Laden des iOS-Gerätes kann wie gewohnt von statten gehen und hier muss man keine Ausgabeleistungen berücksichtigen. Ebenfalls können natürlich auch beide Ladeports zeitgleich belegt und zum Laden genutzt werden. Damit jedes angeschlossene Gerät schnellstmöglich geladen werden kann, stehen an jedem USB-Port 1,5 Ampere mit 5 Volt an Ausgangsleistung zur Verfügung. Dadurch kann man also sogar zwei iPad Pro zeitgleich im Auto nachladen.

Allerdings ist das direkte Laden des iPhone und iPad am Zigarettenanzünder nur eine Funktion des Zubehörs. Die zweite Funktion ist der integrierte Akku im Stecker. Dieser lädt sich beim Einstecken in den Zigarettenanzünder auf. Der intern verbaute Akku hat eine Gesamtkapazität von 3.000mAh – womit sich ein iPhone im Durchschnitt zwei mal komplett aufladen lässt. Vier LED-Indikatoren visualisieren den Akkustand. Leuchten alle vier dauerhaft, ist der Akku voll.

img_9235-2

Hat man den Roadtrip zu Fuß mit, so lässt sich der Ladezyklus zum Laden eines angeschlossenen iPhone oder iPad durch einen kurzen Druck über den Knopf auf der Planseite starten. Längeres Gedrückthalten des Knopfes stoppt den Ladezyklus. Man kann sein Gerät also auf Wunsch nur so viel Nachladen, wie man es für richtig hält. Natürlich kann man dadurch auch künftig andere mobile Geräte nachladen – AirPods im Ladecase, Bluetoothkopfhörer, die Apple Watch und und und.

Dieser Zusatzakku ist der perfekte Begleitet von Autofahrern, denn er kann während der Fahrt nachgeladen werden und beim Aussteigen mobil weiterhelfen. Gerade im Außendienst ist solch ein Zubehör die cleverste Wahl, um auf eine Steckdose verzichten zu können und nicht mehrere Zusatzakkus mitschleppen zu müssen. Ein komplett leerer Roadtrip-Stecker benötigt während der Fahrt ca. 2 Stunden bis er wieder komplett aufgeladen ist. Lädt er ein iPhone auf und sich selbst, so verlängert sich die Zeit auf 3 Stunden. Lädt er zwei Geräte und sich selbst auf, so erhöht sich seine eigene Aufladezeit auf 4 Stunden.

img_9302

Der Roadtrip hat sehr handliche Abmaße von 11,5 cm x 3 cm ( Länge x Durchmesser), wiegt 103 g und findet daher immer einen Platz zum Mitnehmen. Gefertigt ist das Zubehör aus Kunststoff und mit einem gummiartigen und leicht samtartiger Oberfläche überzogen. Das macht das Ladezubehör sehr griffig in der Hand und verhindert Kratzer und Schrammen am Zubehör selbst. Ich selbst habe den Roadtrip seit ca. 6 Wochen im Einsatz und ihn immer im Auto liegen. Das erlaubt mir immer einen geladenen Zusatzakku parat zu haben, den ich im Auto nachladen kann und bei Bedarf einfach mitnehme, wenn ich am Ziel angekommen und zu Fuß unterwegs bin. So mancher zweistündige Pokemon-Go-Abend in Mannheim konnte dadurch schon gerettet werden und mit Sicherheit rettet er einen auch noch in anderen Akkunotlagen. Eine Version des Roadtrip von Nomad ist für ca. 29€ erhältlich – der aktuelle Preis des Zubehörs ist bitte dem unten hinterlegten Link zu entnehmen.

Das vorgestellte Zubehör kann online erworben werden: Klick hier

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

c't uplink 13.6: iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse, Web-Hoster, Amazon Dash & Echo

c't uplink 13.6: iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse, Web-Hoster, Amazon Dash & Echo

In der jüngsten Folge unseres Podcasts blicken wir noch einmal auf das neue iPhone 7 und für wen es interessant ist. Außerdem haben wir Web-Hoster verglichen und uns Amazons Dash-Buttons angesehen, genau wie Alexa, die jetzt auch Deutsch kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Akku + Auto-Starthilfe und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 6.05 Uhr

OKCS iPad Pro Ledertasche (hier)

ab 6.30 Uhr

Soundpeats Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 7.15 Uhr

ESR iPhone 6(s) Case (hier)

ab 8 Uhr

Darkiron Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 8.10 Uhr

Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 8.30 Uhr

QCY Solar Akku 10.000 mAh (hier)

ab 8.50 Uhr

1byone Bluetooth Sportkopfhörer (hier)

ab 9.10 Uhr

OKCS iPad Pro Ledertasche (hier)

ab 9.15 Uhr

HooToo Lightning USB Stick 64 GB (hier)
Medion Monitor 20,7″ (hier)

ab 9.30 Uhr

LaCie Thunderbolt SSD 500 GB (hier)

ab 9.35 Uhr

VTIN Bluetooth Speaker (hier)

ab 10 Uhr

Digittrade verschlüsselte SSD 500 GB (hier)

ab 10.10 Uhr

Roguci Lightning USB Stick 32 GB (hier)

ab 10.20 Uhr

Detuma iPhone 6(s) Lederhülle (hier)

ab 10.45 Uhr

Aukey Ladegerät 6 Ports (hier)

ab 11 Uhr

OKCS Apple Watch Armband (hier)

ab 11.15 Uhr

RAVPower Akku 16.750 mAh (hier)

ab 11.25 Uhr

Nexgadget Ladestation 8 Ports (hier)

ab 12.10 Uhr

Patuoxun Bluetooth Speaker (hier)

ab 12.20 Uhr

OEO Bluetooth Speaker (hier)

ab 13.20 Uhr

Smarzon DVD Brenner (hier)

ab 13.55 Uhr

Leicke iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 14 Uhr

Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

ab 14.30 Uhr

NuForce In-Ear Kopfhörer (hier)

ab 14.40 Uhr

RAVPower Akku 10.050 mAh (hier)

ab 14.50 Uhr

RAVPower Akku 20.100 mAh (hier)

ab 15 Uhr

Eaget Lightning USB Stick 64 GB (hier)

ab 15.35 Uhr

Moudio Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 15.40 Uhr

Besign In-Ear Kopfhörer (hier)

ab 15.50 Uhr

Aukey Akku 12.000 mAh (Foto/hier)

ab 16.50 Uhr

RAVPower Ladegerät 4 Ports (hier)

ab 17 Uhr

Merit Wasserdichte iPhone 6(s) Case (hier)
atolla Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Asustor NAS (hier)

ab 17.20 Uhr

Aukey USB Hub (hier)

ab 17.35 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 18 Uhr

Logic-Seek iPhone SE Case (hier)

ab 18.20 Uhr

Oats iPhone 6(s) Lederhülle (hier)

ab 18.35 Uhr

NexGadget Akku 24.000 mAh (hier)
Philips Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 18.40 Uhr

Blumax iPhone 6(s) Case (hier)

Aukey Ladegeraet Auto Notfallhammer


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 10 frei

Apple hat die finale Version von iOS 10 freigegeben. Das nächste große Update wurde bereits im Juni auf der WWDC vorgestellt und konnte in einer öffentlichen Beta getestet werden. Das Update erhalten alle Geräte ab dem iPhone 5. Ältere Geräte sind ausgenommen. Wir haben die wichtigsten Neuerungen für euch zusammengestellt.

Aufwachen und...

Apple gibt iOS 10 frei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neuer Home Button im Winter ein Problem?

Ist der Home Button des iPhone 7 im Winter eher nicht nutzbar?

Erste Tests von Daring-Fireball-Leser Myke Hurley sollen beim iPhone 7 und 7 Plus zeigen: Der neuartige Home Button benötigt Haut-Kontakt.

Mit Handschuhen, auch mit speziellen iPhone-Handschuhen, funktioniert der Home Button nicht, behauptet Hurley.

Touch ID

Und eröffnet damit eine Diskussion über den neuartigen Home Button, die bekannte Blogger wie Rene Ritchie verärgert.

Es gibt bei den Touch-Handschuhen in der Tat Touch-Handschuhe, die nicht funktionieren, die meisten Touch-Gloves aber kommen mit dem neuen Home Button klar.

Auch „Anheben zum Aufwachen“ hilft

Mit dem iPhone 6s und 6s Plus funktionierte die Nutzung des Home Buttons bekanntlich auch ohne Haut-Kontakt.

Und bitte nicht vergessen: Die neue „Raise to Wake“-Funktion (Ihr hebt das iPhone an und der Lockscreen erscheint) ermöglicht auch ohne Touch, den Sperrbildschirm mit Notifications anzuschauen. Und auch der Power-Button hilft, dass iPhone einzuschalten. So gesehen kann der Winter kommen…

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store und iTunes Store derzeit mit Problemen

Versucht ihr derzeit Downloads oder Updates über den App Store oder iTunes Store durchzuführen, dann werdet ihr möglicherweise über Probleme stoplern. Ihr seid allerdings nicht alleine.

systemstatus170916

App Store und iTunes Store kämpfen mit Problemen

Derzeit kommt es im App Store und iTunes Store zu Probleme. Anwender, die versuchen Downloads durchzuführen, weden eventuell über einen kleinen Schluckauf stolpern. Apple selbst hat die Probleme bereits auf seiner Webseite zum Systemstatus bestätigt.

Dort werden der App Store und iTunes Store mit Problemen aufgelistet. Es heißt „Einige Benutzer können sich möglicherweise nicht anmelden.“ In der längeren Fehlerbeschreibung heißt es von Apple „Benutzer stoßen beim oben aufgelisteten Dienst auf ein Problem. Wir untersuchen dieses Problem und werden den Status aktualisieren, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Complete NES Bluetooth Controller Kit for $49

Your NES Gameplay Is Now Wireless and Mobile
Expires November 18, 2016 23:59 PST
Buy now and get 16% off




KEY FEATURES

If you have an NES, you're obviously either a dedicated gamer or just someone who appreciates the classics. Regardless, you also probably know that wires can be a complete pain. Here's a solution: The Retro Receiver and Xtander in this kit allow you to play your NES wirelessly with the included controller, PS3 or 4 controllers, Wiimote, or even on your smartphone. Mario? Welcome to the future.

    Allows wireless gameplay by simply plugging in to NES Compatible w/ PS3, PS4, Wiimote, & Wii U Pro Xtander allows you to play retro games w/ your smartphone Retro Receiver supports Windows, Mac OS X, & PS3 Built-in CPU & FLASH memory chip allows for upgradeable firmware

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Dimensions: 2.09" x 4.86" x 0.62" Battery: 480 mAh Li-on battery USB cable: 1.2 m Bluetooth 2.1 Input support: All 8Bitdo gamepads, PS3, PS4, Wiimote, Wii U Pro Output support: PS3, PC-XINPUT Built-in CPU and FLASH memory with upgradeable firmware For full specs, click here

Includes

    NES 30th Anniversary GamePad Retro Receiver Xtander NES style USB cable NES 30th Anniversary Key Chain

Compatibility

    iOS Android Windows XP, Vista, 7, 8 Mac OS X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blu Tank T190 Quadband Unlocked Dual-SIM Phone for $29

This Solid, Feature-Rich Dual-SIM Phone Boasts 3 Times Better Battery Life Than Its Competitors
Expires November 16, 2016 23:59 PST
Buy now and get 25% off




KEY FEATURES

We spend so much time on the phone these days, it can be valuable to compartmentalize your personal and professional lives. The BLU Tank T190 is designed to do just that affordably, offering you a sturdy, reliable backup phone that delivers battery life up to 3 times longer than other phone in its class. This feature-rich phone is compatible with GSM mobile carriers like AT&T and T-Mobile, so you won't even have to worry about starting up a separate plan.

    Quad Band processor & 32 MB of RAM keeps your phone humming along fast 1800 mAh battery delivers 600 minutes of talk time - up to 3 times more than competitors Bluetooth connectivity lets you send music, pictures & files w/ ease

PRODUCT SPECS

    GSM Quadband, Unlocked Dual im 850/900/1800/1900 1.8" LCD display VGA rear camera 32 MB internal storage Up to 8 GB Micro SD 128x160 resolution 32MB RAM MP3/MP4 FM radio multimedia 1800 mAh battery 408 hour standby battery life 600mins talk time battery life

Compatibility

    Unlocked cell phones are compatible with GSM carriers like AT&T and T-Mobile as well as with GSM SIM cards (e.g. H20, Straight Talk, and select prepaid carriers). Unlocked cell phones will not work with CDMA Carriers like Sprint, Verizon, Boost or Virgin.

Includes

    Blu Tank T190 Quadband Unlocked Dual-SIM Phone (blue)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EaseUS: Partition & PC Utility Bundle for $34

3 Efficient Softwares to Make Partitioning, Transfering, & Syncing Your Data Between PCs Easier Than Ever
Expires October 16, 2016 23:59 PST
Buy now and get 70% off
EaseUS Partition Master Pro






KEY FEATURES

Manage your hard disk like a true professional, and keep your computer running faster for longer with EaseUS Partition Master Pro. This all-in-one hard drive and partition manager software brings together 3 core functions to effectively manage your hard disk: Partition Manager, Disk & Partition Copy Wizard, and Partition Recovery Wizard. Don't hesitate - get your PC organized now!

    Use the resize/move function to extend NTFS system partition w/o rebooting to maximize PC performance Merge partitions into one w/o data loss Recover accidentally deleted or damaged partitions Copy selected partitions to other partitions or other disks Migrate OS to Solid State Drive (SSD) or traditional hard disk drives (HDD) w/o reinstalling everything Convert disks between MBR & GPT disks Resize dynamic disks to extend or shrink volumes easily Wipe sensitive data quickly & easily

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 11.8 Supports up to 16 TB GPT disk and removable storage devices Supports FAT, NTFS, EXT2, & EXT3 partition recovery Technical support included

Compatibility

    Windows 10, 8, 8.1, 7, Vista, XP Windows Server 2012, 2008, 2003

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Single license for 1 PC
EaseUS Todo PCTrans Pro





KEY FEATURES

New computers are just a fact of life, and EaseUS Todo PCTrans Pro is designed to take the headache out of moving to a new PC. The simple UI design will walk you through the entire process of transferring your files, programs, and settings to your new PC quickly and securely. Don't go through the nightmare of configuring a whole new computer from scratch - just transfer your old one with EaseUS Todo PCTrans Pro!

    Transfer all data, applications, & settings from an old computer to a new one w/ no hassle Move applications between local disks to optimize disk space usage Migrate data & apps from 32-bit Windows to 64-bit Windows Connect 2 PCs on the same LAN, transfer via image files, or perform native transfer between local disks

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 9.0 Unlimited application transfer Free tech support

Compatibility

    Windows 10, 8, 8.1, 7, Vista, XP Windows Server 2012, 2008, 2003

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Single license for 2 PCs
EaseUS EverySync 3.0






KEY FEATURES

The best way to ensure all of your devices are working with the same information is with EaseUS EverySync 3.0. EverySync conducts one way and bidirectional file syncing without juggling manually between different computers. With scheduled and automated syncing, EverySync makes it easy to keep all of your devices backed up and on the same page whenever there is any change to your data.

    Back up your files to cloud storage & share you data across different devices or network connections at any time Sync w/ Google Drive, OneDrive, & Dropbox & securely automate real-time syncing Sync files & folders between computers & removable devices

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 3.0 Technical support included

Compatibility

    Windows 10, 8, 8.1, 7, Vista, XP Windows Server 2012, 2008, 2003

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Single license for 1 PC
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: