Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

439 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

13. September 2016

AppStore für iMessage bereits mit diversen Spiele, Stickern und mehr gefüllt

Eine der Neuerungen, die mit iOS 10 auf das iPhone und das iPad kommen, ist der neue AppStore für die Nachrichten-App (also SMS und iMessage). Mit der offiziellen Freigabe der finalen Version steht natürlich auch dieser neue AppStore für die Nutzung bereit und ist bereits mit diversen Angeboten gefüllt. Zu erreichen ist der AppStore über die Nachrichten-App und dann den entsprechenden Button, der sich unten neben dem Eingabefeld für die Nachricht befindet. Während viele der Inhalte kostenlos angeboten werden, kosten andere zwischen € 0,99 und € 3,99. Teilweise genügt es nicht, dass man nur selber eine Nachrichten-App installiert hat. Dann braucht der Empfänger das entsprechende Pendant auch auf seiner Seite. Im Anschluss eine kleine Auswahl der inzwischen verfügbaren Nachrichten-Apps, die sich auch über die angegebenen Links aufrufen lassen.

Spiele

Sticker und Diverse Dienste

Sharing

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einen AirPod verloren? Apple wird die Wireless-Kopfhörer auch einzeln verkaufen

Die Meinungen zu den neuen AirPods gehen weit auseinander. Einig dürfte man sich jedoch darin sein, dass die kleinen Ohrstöpsel durchaus einfach verlegt – oder entwendet – werden können. Was tun in einem solchen Fall? Nun ja, neue kaufen. Wie Apple bestätigt hat, wird man jedoch auch einen einzelnen AirPod kaufen können, sollte nur einer abhanden gekommen sein.

Wie viel so ein einzelner AirPod kosten wird und ob dieser ganz gewöhnlich über den Apple (Online) Store erhältlich sein wird, ist...

Einen AirPod verloren? Apple wird die Wireless-Kopfhörer auch einzeln verkaufen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

smartapp – Die Datenverbrauchsanalyse der nächsten Generation

Die modernste App zur Datenverbrauchsanalyse ist jetzt verfügbar.

smartapp spart bares Geld durch genaue Kontrolle deines Datenverbrauchs. 3G und WLAN-Datenverbrauch können tagesgenau ermittelt werden und durch das einzigartige Vorhersage-Tool könne künftige Engstellen schnell erkannt werden.

Keine App bietet mehr Funktionen. Zu den wesentlichen Leistungsmerkmalen dieser App gehören:

1. Tagesgenaue Analyse des 3G/4G-Datenverbrauchs 
2. Trendanalyse für Tag, Woche und Monat
3. 3G/WLAN-Verbrauch auf einer Landkarte
4. Vorhersagefunktion mit frühzeitiger Benachrichtigung
5. WLAN-Verbrauchsanalyse für einzelne Tage und über längere Zeiträume
6. Verbrauchsanalyse für internationales Roaming mit der Möglichkeit, Roamingpaket hinzuzufügen
7. Teile deinen Datenverbrauch mit deinen Freunden.

Wenn es mal schnell gehen muss, steht dir ein hilfreiches Widget zur Verfügung, welches dir eine Schnellübersicht deines Tagesverbrauchs und des erwarteten Verbrauchs anzeigt. 

Diese App funktioniert mit Prepaidhandies und Vertragshandies eines jeden Providers weltweit. Diese App respektiert deine Privatsphäre und speichert keine Daten bei uns. Einfachste Handhabung ohne Login oder Anmeldung.

WP-Appbox: smartapp - Die Datenverbrauchsanalyse der nächsten Generation (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Playgrounds ab sofort im App Store verfügbar

Im Juni dieses Jahres und passend zur WWDC 2016 hat Apple Swift Playgrounds vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Lernprogramm für Apples Programmiersprache. Swift Playgrounds richtet sich an Schüler und Anfänger und sollte im Herbst dieses Jahres erscheinen. Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen, Swift Playgrounds steht im App Store bereit.

swift_playgrounds_live_streaming

Swift Playgrounds ist da

Apple hat nicht nur iOS 10, watchOS 3 und tvOS 10 zum Download bereit gestellt, sondern auch Swift Playgrounds im App Store verfügbar gemacht. Swift Playgrounds, eine innovative neue iPad App von Apple, die Programmieren lernen einfach und unterhaltsam für jedermann macht, ist ab sofort im App Store verfügbar. Mit Swift Playgrounds werden echte Programmierkonzepte dank einer interaktiven Oberfläche zum Leben erweckt. Diese lässt Schüler und Anfänger das Arbeiten mit Swift erkunden, der einfach zu erlernenden Programmiersprache von Apple, die von professionellen Entwicklern verwendet wird um Apps von Weltklasse zu entwickeln.

Apple verspricht, dass Schüler ohne jegliche Programmiererfahrung mit der Swift Playgrounds App grundlegende Programmierkenntnisse erhalten.

„Jeder sollte die Möglichkeit haben Programmieren zu lernen. Wir freuen uns sehr Swift Playgrounds der nächsten Generation von Programmierern an die Hand zu geben, die auf der Suche nach einer unterhaltsamen und einfachen Möglichkeit sind, grundlegende Programmierkonzepte unter Verwendung von realem Code zu erkunden“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering von Apple. „Weltweit mehr als 100 Schulen haben bereits angekündigt, Swift Playgrounds in ihre Lehrpläne ab Herbst aufzunehmen. Wir können es gar nicht erwarten zu sehen, was Schüler damit erschaffen werden.“

Apple erklärt in der begleitenden Pressemitteilung wie folgt

Swift Playgrounds beinhaltet von Apple entwickelte Programmierkurse, die Schüler durch eine Reihe von Aufgaben und Rätsel begleiten, um drei Charaktere auf dem Bildschirm durch eine immersive graphische Welt zu führen. Dabei erlernen sie grundlegende Programmierkonzepte wie das Ausüben von Befehlen, das Erstellen von Funktionen, das Ausführen von Schleifen und die Nutzung von bedingten Anweisungen und Variablen. Apple wird außerdem regelmäßig neue, eigenständige Herausforderungen veröffentlichen, damit Nutzer auch weiterhin neue Fähigkeiten erlernen können.

Darüber hinaus gibt es in Swift Playgrounds integrierte Vorlagen. Anwender können diese verändern oder auf ihnen aufbauen, um eigene Programme mit Grafiken und Touch-Interaktionen zu entwickeln. Sie können ihre Ergebnisse im Anschluss mit Freunden via Mail oder Nachrichten teilen oder sie sogar ins Netz stellen. Und da Swift Playgrounds den echten Swift Code verwendet, können Projekte direkt zu Xcode exportiert und schließlich zu vollwertigen Apps für iOS und Mac werden.

Swift Playgrounds ist 268MB groß, verlangt nach iOS 10 und liegt ausschließlich für das iPad vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.5.1: Probleme mit Musik in der iCloud zum Start

User von iTunes 12.5.1 berichten aktuell über iCloud-Probleme bei Apple Music.

Heute hat bereits iOS 10 bei einigen Usern iPhones lahmgelegt. Nachdem Apple dieses Problem gelöst und sich dafür  entschuldigt hatte, zickt jetzt allerdings das neue iTunes 12.5.1 rum.

itunes_aktuell_groß

Es kann sich nämlich nicht mit der iCloud verbinden. Das bedeutet, dass vielerorts Apple Music – dessen Redesign eine der Haupt-Neuerungen in iTunes ist – nicht funktioniert.

Was genau die Verbindungsprobleme verursacht, ist derzeit noch unklar.

Habt Ihr auch Probleme mit iTunes 12.5.1?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme beim Zugriff auf die iCloud-Musikmediathek

Fehler Icloud MusicbibliothekDie Probleme mit der Installation von iOS 10 scheinen weitgehend behoben, dafür klagen im Anschluss an das erfolgreiche Update bzw. die Installation von iTunes 12.5.1 Nutzer von Apple Music bzw. der iCloud-Musikmediathek über Probleme bei der Musikwiedergabe. Titel lassen sich teils nur verzögert oder auch gar nicht wiedergeben und man wir mit einer Fehlermeldung oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.5.1: neues Apple Music-Design

Apple hat heute nebst iOS 10 und watchOS 3 auch eine neue iTunes Version veröffentlicht. Diese bringt die Unterstützung von iOS 10, ein neues Design für Apple Music und die Unterstützung von Siri für macOS Sierra.
Jetzt mit einem brandneuen Apple Music-Design, das das Musikerlebnis rundherum übersichtlicher und intuitiver macht.
Dieses Update enthält Unterstützung für iOS 10. Es fügt ausserdem für macOS Sierra entwickelte Verbesserungen hinzu, darunter: Siri. Um Musik aus deiner Mediathek und Apple Music zu hören, brauchst du nur Siri darum zu bitten.
Bild-in-Bild. Während du andere Apps verwendest, kannst du gleichzeitig Videos schauen. Das Video wird in einer Bildschirmecke im Vordergrund angezeigt.
iTunes 12.5.1 gibt es über den Mac AppStore und die Softwareaktualisierung. Original article: iTunes 12.5.1: neues Apple Music-Design
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wohin? 10.0 ist da und bringt Wohin? für iMessage mit: iPhone-Umkreissuche bereichert Nachrichten-Chats um lokale Infos!

Die GPS-gestützte Umkreissuche Wohin? liegt ab sofort in der Version 10 vor - und bietet nun u.a. eine schnelle Kategoriensuche mit Emojis an. Integriert ist passend zu iOS 10 auch ein ganz neues Modul: Wohin? für iMessage erlaubt es, lokale Tipps direkt in eine laufende Chat-Kommunikation einzufügen, ohne diese dafür verlassen zu müssen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update auf iOS 10 bereitet Probleme

Update auf iOS 10 bereitet Probleme

Zahlreiche Nutzer klagen über eine misslungene Aktualisierung ihres iPhone oder iPad mit dem heute erschienenen Betriebssystem-Update. Laut Apple ist das Problem mittlerweile behoben. Mac & i zeigt, was Sie als Betroffener tun können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Music Library momentan gestört

Möglicherweise aufgrund der enormen Serverlast, die Apple momentan verzeichnet, ist auch die iCloud Music Library in die Knie gegangen. Viele Nutzer berichten, dass sich der Dienst derzeit nicht verwenden lässt. Beim Versuch, sich mit der iCloud Music Library zu verbinden, erscheint nur eine Fehlermeldung. Dabei ist es unerheblich, welche System- bzw. iTunes-Version sich momentan im Einsatz bef...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 aktiviert WLAN Calling nun auch im Netz der Telekom

Das am heutigen Abend freigegebene iOS 10 bringt nun auch für Telekom-Kunden die Freischaltung der neuen Funktion namens WLAN-Calling mit. Hierbei handelt es sich um eine Variante von Voice over IP, welches immer dann für ganz normale Telefongespräche genutzt werden kann, wenn zwar ein WLAN, aber kein Mobilfunknetz zur Verfügung steht. Abgerechnet werden die so geführten Gespräche dann aber wie normale Telefongespräche, also nicht wie beispielsweise Skype oder WhatsApp. Voraussetzung ist ein WLAN in dem eine Übertragungsgeschwindigkeit von mindestens 100 KBit/s zur Verfügung steht. Zudem muss man für die Nutzung über einen Mobilfunk-Laufzeitvertrag bei der Telekom inkl. VoLTE-Option verfügen. In diesem Fall lässt sich die Tarifoption "VoLTE und WLAN Call" kostenlos im Kundencenter aktivieren. Auf dem iPhone wird neben iOS 10 auch noch die Telekom Netzbetreiberversion "Telekom.de 25.1" benötigt. Dies kann man überprüfen unter "Einstellungen > Allgemein > Info". Sollte hier noch eine ältere Version angezeigt werden, dürfte ein Antippen des Eintrags die aktuellen Einstellungen anfordern.

Weitere Fragen beantwortet die Telekom auf eigens eingerichteten Hilfeseiten zu dem Thema, sowie in dem unten zu sehenden Video. Vodafone und O2 bieten WLAN Calling bereits seit einiger Zeit an.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 erklärt (Teil 2): Das ist neu bei Siri und Karten

iOS 10 ist da, wir erklären die Neuerungen. Teil 2: Siri und Karten.

Die zehnte Version von Apples mobilem Betriebssystem iOS bringt viele neue Features. Wir geben Euch in einer mehrteiligen Serie einen Überblick über alles Wichtige.

Siri jetzt offen für Drittentwickler

Ähnlich zukunftsträchtig ist die Tatsache, dass auch Siri mit iOS 10 Entwicklern zur Verfügung steht.

Viele Apps, wie der Taxi-Dienst Lyft oder die Designobjekt-Suche Pinterest, werden direkt zum Start ihre Funktionalität mit dem Apple-Sprachcomputer erweitern.

Karten: Reservierungen, Vorschläge und mehr

Apple Karten, lange Zeit Problemkind in Cupertino wird auch mit iOS 10 nicht nur stabiler, sondern auch vielseitiger.

Ihr könnt nun in Restaurants, die Teil des OpenTable-Netzwerks sind, direkt aus der App einen Tisch reservieren.

karten-strecke-1

Auch die Vorschläge bei Suchen nach Cafés, Bars, etc. sind intelligenter geworden. Mit einem Tipp könnt Ihr Euch eine Route zu Suchergebnissen anzeigen lassen.

Und auch während einer Route sucht die Karten-App noch nach interessanten Orten in der Nähe und listet diese auf.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork Update ist da: Zusammenarbeit in Echtzeit

Im Rahmen der Apple September Keynote hat Apple nicht nur ein neues iPhone 7, Airpods und die neue Apple Watch 2 vorgestellt, sondern auch ein Update für iWork, sprich Pages, Numbers und Keynote in Aussicht gestellt, welches unter anderem die Zusammenarbeit in Echtzeit mit sich bringt. Dieses Update liegt nun vor.

iwork

iWork Update ist da

Apple hat soeben Pages 3.0, Numbers 3.0 und Keynote 3.0 im App Store für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Folgende Neuerungen bewirbt Apple

Pages 3.0

  • Zusammenarbeit in Echtzeit (Funktion in Beta)
  • Gleichzeitiges Bearbeiten eines Dokuments in Pages auf dem Mac, iPad, iPhone und  iCloud.com
  • Bereitstellen von Dokumenten für die Öffentlichkeit oder gezielt für bestimmte Personen
  • Sehen, wer am gleichen Dokument arbeitet
  • Beobachten der Zeiger der Teilnehmer, während diese arbeiten
  • Ein neuer Formatierungsbereich nutzt das Display des 12,9″ iPad Pro in vollem Umfang
  • Verbesserter Download – Pages lädt Dokumente jetzt nur dann aus iCloud, wenn tatsächlich damit gearbeitet werden soll
  • Öffnen und Bearbeiten von Pages ’05-Dokumenten
  • Unterstützung von Wide-Color-Gamut für Bilder
  • Optimierte Tastaturnavigation und zusätzliche Tastaturkurzbefehle

Numbers 3.0

  • Zusammenarbeit in Echtzeit (Funktion in Beta)
  • Gleichzeitiges Bearbeiten einer Tabellenkalkulation in Numbers auf dem Mac, iPad, iPhone und  iCloud.com
  • Bereitstellen von Tabellenkalkulationen für die Öffentlichkeit oder gezielt für bestimmte Personen
  • Sehen, wer an der gleichen Tabellenkalkulation arbeitet
  • Beobachten der Zeiger der Teilnehmer, während diese arbeiten
  • Ein neuer Formatierungsbereich nutzt das Display des 12,9″ iPad Pro in vollem Umfang
  • Verbesserter Download – Numbers lädt Tabellenkalkulationen jetzt nur dann aus iCloud, wenn tatsächlich damit gearbeitet werden soll
  • Unterstützung von Wide-Color-Gamut für Bilder
  • Optimierte Tastaturnavigation und zusätzliche Tastaturkurzbefehle

Keynote 3.0

  • Zusammenarbeit in Echtzeit (Funktion in Beta)
  • Gleichzeitiges Bearbeiten einer Präsentation in Keynote auf dem Mac, iPad, iPhone und  iCloud.com
  • Bereitstellen von Präsentationen für die Öffentlichkeit oder gezielt für bestimmte Personen
  • Sehen, wer an der gleichen Präsentation arbeitet
  • Beobachten der Zeiger der Teilnehmer, während diese arbeiten
  • Mit Keynote Live können Präsentationen vorgeführt werden, denen andere Personen vom Mac, iPad, iPhone und über iCloud.com folgen können.
  • Verwenden des Apple Pencil zum Hervorheben beim Vorführen einer Präsentation auf dem iPad Pro
  • Ein neuer Formatierungsbereich nutzt das Display des 12,9″ iPad Pro in vollem Umfang
  • Verbesserter Download – Keynote lädt Präsentationen jetzt nur dann aus iCloud, wenn tatsächlich damit gearbeitet werden soll
  • Öffnen und Bearbeiten von Keynote’05-Präsentationen
  • Unterstützung von Wide-Color-Gamut für Bilder
  • Optimierte Tastaturnavigation und zusätzliche Tastaturkurzbefehle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.5.1 ist da

iTunes 12 Thumb

Eine Woche bevor MacOS Sierra für alle Nutzer verfügbar wird, hat Apple iTunes 12.5.1 freigegeben. Es bringt unter anderem das überarbeitete Apple Music auf den Mac.

iTunes erhält unter MacOS Sierra ebenfalls einige Neuerungen. Dazu gehört ein überarbeitetes Apple Music, das mit dem Re-Design auf iOS korrespondiert. Ferner wird eine Bild-im -Bild-Funktion eingeführt. Das Update auf iTunes 12.5.1 ist ab heute Abend verfügbar. Es ist eine Voraussetzung zur Installation von MacOS Sierra in einer Woche.

Siri auf den Mac

MacOS Sierra befindet sich in den letzten Zügen der Fertigstellung. Der golden Master ist aktuell noch bei den Entwicklern. Die Freigabe erfolgt am 20. September.

Das neue macOS heißt Sierra und bringt nur kleinere Neuerungen mit sich.

Das neue macOS heißt Sierra und bringt nur kleinere Neuerungen mit sich.

Das Update bringt unter anderem Siri auf den Mac. Hoffen wir, dass das Update reibungsloser vonstatten geht als der Start von iOS 10.

The post iTunes 12.5.1 ist da appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TWINT erhält grünes Licht

Das gemeinsame Schweizer Mobile-Payment-System TWINT hat von der Wettbewerbskommission die Zustimmung erhalten und kann nun die Zusammenführung der Systeme Paymit und TWINT planmässig durchführen. An der neuen TWINT AG, an der die sechs grössten Banken, Postfinance und SIX beteiligt sind, gehen künftig gemeinsame Wege und vereinen das Beste aus beiden Systemen. Paymit und TWINT können bis auf weiteres genutzt werden. Eine umkomplizierte Zusammenführung ist auf anfangs 2017 geplant.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 erklärt (Teil 1): Das ist neu in iMessage

iOS 10 ist da, wir erklären die Neuerungen. Teil 1: iMessage.

Die zehnte Version von Apples mobilem Betriebssystem iOS bringt viele neue Features. Wir geben Euch in einer mehrteiligen Serie einen Überblick über alles Wichtige.

iOS 10

In diesem ersten Teil dreht sich alles um iMessage.

iMessage: Der Chat wird deutlich vielseitiger

Apples Chat-App iMessage ist der Hauptpunkt der neuen Version. Sie verändert sich in fast allen Hinsichten: Design, Features, Erweiterbarkeit.

imessage-blasen-1

Zunächst der Look: Die bekannten blauen Sprechblasen von iMessage können nur personalisiert werden. Das bedeutet neben der Veränderbarkeit der Größe auch Effekte. Deutliche Aussagen können etwa mit einer schnell herabfallenden und aufprallenden Blase unterstrichen werden.

Animationen, Handschriften und Geheimtinte

Doch es gibt noch mehr: Animationen für Glückwünsche und ähnliches machen es etwa leichter, intimer zu kommunizieren. Auch Nachrichten mit der eigenen Handschrift sind über ein Eingabefeld möglich.

imessage_handschrift-1

Eine einzeln beworbener Effekt ist außerdem die „Geheimtinte“. Dieser besteht aus einer verdeckten Nachricht, die sich wie bei einem Rubbellos via Wischgesten sichtbar machen lässt.

Tapback für schnelle, Zeichungen für alternative Antworten

Für schnelle Kommunikation gibt es jetzt auch Tapbacks. Das sind kurze Antworten wie Ausrufezeichen oder Like-Daumen, mit denen knapp einzelne Nachrichten kommentiert werden.

Wer mehr Zeit hat, kann wie beim Digital Touch-Feature der Watch kleine Zeichnungen malen. Diese können auch über Videos gelegt werden.

Sticker und Emojis

Doch auch das war es noch nicht: Denn es gibt jetzt auch Sticker, die Ihr via iMessage verschicken könnt. Überdies erhält die Tastatur der App die Funktion, Euch für getippte Wörter passende Emojis für buntere Nachrichten anzuzeigen.

iMessage und Apps

Wem das immer noch nicht genug Personalisierung ist, für den gibt es als letztes Feature-Highlight zu iMessage auch App-Erweiterung für den Chat.

imessage-apps-1

App-Entwickler von Video-, GIF- oder andersartigen Apps können eine Erweiterung bauen, die direkt in iMessage angezeigt wird. Über diese habt Ihr Zugriff auf deren Medien-Inhalte, um sie zu verschicken. Auf lange Sicht ist dies wohl die vielversprechendste Neuerung von iMessage.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Updates für iWork-Apps mit Echtzeit-Kollaboration

Neben den Betriebssystem-Updates hat Apple am heutigen Abend (wie auf dem Event in der vergangenen Woche angekündigt) ein Update für die iOS-Version seiner iWork-Apps Pages, Keynote und Numbers veröffentlicht, welches die beworbenen Funktionen der Echtzeit-Kollaboration mitbringt. Dieses steht ebenfalls über die iCloud Web-Apps bereit, trägt aber zunächst ein Beta-Label. Mit der neuen Funktion wird es möglich sein, ähnlich wie unter anderem bereits von Google Docs bekannt, Dokumente gemeinsam und vor allem gleichzeitig in Gruppenarbeit zu bearbeiten.

Ebenfalls in der neuen Version enthalten sind eine neue Formatierungsleiste auf dem 12,9" iPad Pro, Unterstützung für das breitere Farbspektrum des iPhone 7, ein verbessertes Downloadverhalten, sowie Verbesserungen bei der Tastatur.

Die Updates stehen allen Nutzern kostenlos zur Verfügung. Die iWork-Apps kosten regulär pro Stück € 9,99. Käufer eines aktuellen Macs oder iOS-Geräts erhalten die Apps kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt iOS 10 Update Probleme – Fehler wurde behoben

Seit ca. 19 Uhr steht iOS 10 in der finalen Version für iPhone, iPad und iPod touch als Download bereit. Während bei einigen Nutzern das Update problemlos durchlief, gab es bei anderen Nutzern massive Probleme, so dass diese aufgefordert wurden, ihre Geräte mit iTunes zu verbunden. Jetzt di Entwarnung: Apple hat das Problem lösen können.

ios10_apps

Apple beseitigt iOS 10 Update Probleme

Apple hat die iOS 10 Update Probleme mittlerweile offiziell bestätigt. Im gleichen Atemzug gab der Hersteller bekannt, dass die Probleme beseitigt wurden

We experienced a brief issue with the software update process, affecting a small number of users during the first hour of availability. The problem was quickly resolved and we apologize to those customers. Anyone who was affected should connect to iTunes to complete the update or contact AppleCare for help.

Demnach hat Apple einen Fehler im Update-Prozess ausfindig machen können, der eine kleine Anzahl an Nutzern in den ersten Stunden betroffen hat. Apple konnte den Fehler beseitigen und entschuldigt sich für die Probleme. Betroffene Anwender sollten ihr Gerät mit iTunes verbinden, um das Update abzuschließen oder den Apple Support kontaktieren.

Klappt der Umweg über iTunes bei euch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pages, Numbers und Keynote unterstützen gemeinsames Arbeiten

Ipad Collaboration HeaderApple hat die iWork-Apps für iOS allesamt in Version 3.0 veröffentlicht. Pages, Numbers und Keynote auf dem iPad und iPhone unterstützen nun die neue Funktion „Zusammenarbeit in Echtzeit“. Apples derzeit noch als „Beta“ gekennzeichnete Kollaborations-Möglichkeit erlaubt das gleichzeitige Bearbeiten von Pages-Dokumenten, Tabellenkalkulationen und Präsentationen auf iOS-Geräten und iCloud.com. Mit macOS Sierra und entsprechenden Updates für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 10 für Apple TV 4 erschienen

Apple hat auf der Keynote vergangene Woche nur den Starttermin für iOS 10 und watchOS 3 bekanntgegeben - auf der Webseite zu tvOS 10 war und ist nur "Bald Verfügbar" zu lesen. Gerade hat Apple aber das große Update für Apple TV 4 freigeschaltet und kann nun von allen Kunden heruntergeladen werden. Die auf dem Apple TV integrierte Software-Aktualiserung versteckt sich in der Einstellungs-App. D...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Problem bei Download: Apple entschuldigt sich

Wir haben eben über die Probleme berichtet, die ein Update auf iOS 10 verursachen kann.

Viele Geräte wurden bei einem Over-the-Air-Update in den Wartungszustand versetzt, das Laden von iOS 10 ist dann nicht möglich.

Es sei denn, man verbindet das Gerät mit iTunes via Kabel. Apple hat sich soeben für die Probleme entschuldigt.

In einer ersten Stellungnahme gegenüber Buzzfeed heißt es:

“We experienced a brief issue with the software update process, affecting a small number of users during the first hour of availability.

The problem was quickly resolved and we apologize to those customers. Anyone who was affected should connect to iTunes to complete the update or contact AppleCare for help.”

iOS 10 deutsch


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Hülle für nur 1,98€ inklusive Versand!

Wenn ihr noch auf der Suche nach einer schlichten Hülle für euer neues iPhone 7 seid haben wir eine günstige Empfehlung für euch.

Die durchsichtige Hülle von Yousave Accessories bekommt ihr aktuell für nur 1,98€ inklusive Versand nach Deutschland auf Amazon. Zuviel würde ich für das kleine Geld zwar nicht erwarten aber gegen Kratzer wird sie sicherlich helfen. Anscheinend befinden sich im Lieferumfang sogar noch eine Displayschutzfolie und ein Mikrofasertuch. Die Bewertungen für die iPhone 6s Version der Hülle sind zudem sehr gut.

iphone-7-huelle-yousave-accessories

  • Genaue Passform für das iPhone 7 model (2016). Ultra Dünne klare Gel Handyhülle; bietet optimalen Schutz für Ihr Apple iPhone 7.
  • Premium Qualität Silikon TPU Gel: Hergestellt für effektiven Schutz und Unauffälligkeit, professionelles Aussehen.
  • Schutz vor Kratzern, Schrammen, Dellen, und Stößen. Mit erhöhter Kante, zum Schutz des Displays, wenn es auf der Bildschirmseite liegt.
  • Nützliche, präzise Aussparrungen und stilvolle vorgeformte Tasten für einfachen Zugang auf alle Funktionen und Tasten.
  • Eine klare Displayschutzfolie und ein Mikrofasertuch, für extra Schutz, sind im Lieferumfang enthalten.

Amazon Bewertung: 4,5 von 5 Sternen (20 Bewertungen)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht beim Update: iPhones können vorerst unbrauchbar gemacht werden [Update]

iOS 10 Thumb

Leider kommt auch dieses Major Upgrade nicht ohne gravierende Anfangsschwierigkeiten aus. Einige, in der Masse wohl wenige, Geräte werden vom Update vorerst ausgeknockt. Wer sein iPhone morgen also unbedingt braucht, sollte vielleicht noch Geduld haben.
Update
Apple hat sich zwischenzeitlich für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigt und erklärt, man habe das Problem, das iPhones beim Update auf iOS 10 aus dem Tritt brachte, inzwischen gelöst. Betroffene sollten ihr iPhone mit iTunes verbinden und dann das Update zu Ende führen können. Andernfalls sollen sie Apple Care kontaktieren.
Ende Update
Man kennt das von den Problemen beim Update unter iOS 9, damals wurden zahlreiche iPads unbenutzbar und verlangten nach einem Kontakt mit iTunes. Dieser beseitigte das Problem aber nicht. Nach dem Startschuss für iOS 10 scheint sich ein ähnliches Debakel abzuzeichnen.

Wiederherstellung über iTunes

Wie 9to5Mac berichtet, sind zwar längst nicht alle, aber doch eine größere Zahl iPhones von dem Fehler betroffen. Dabei taucht eine Aufforderung zum Verbinden mit iTunes auf, wie man das schon beim iPad sah. Das iPhone ist damit erst mal außer Gefecht. Der Nutzer muss es anschließend über iTunes wiederherstellen. Das Update via iTunes und Kabelverbindung funktioniert vielfach problemlos. Ab und an erfolgt aber auch ein Rückfall auf iOS 9.3.5. Auch Twitter ist von Berichten über fehlgeschlagene Updates überflutet. Angesichts dieser Entwicklung lässt sich das Update für produktive Einheiten aktuell noch nicht ruhigen Gewissens empfehlen.

The post Vorsicht beim Update: iPhones können vorerst unbrauchbar gemacht werden [Update] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Probleme bei iOS 10 (laut Apple inzwischen behoben)

Es ist großer Update-Abend bei Apple. Neben iOS 10 stehen seit dem heutigen Abend auch noch watchOS 3 und tvOS 10 zum allgemeinen Download bereit. Wie auch schon in den vergangenen Jahren, lief das iOS-Update aber auch am heutigen Abend nicht bei allen Nutzern problemlos. So berichten nicht nur zahlreiche meiner Leser von Problemen nach dem Laden des OTA-Updates, auch auf anderen Webseiten laufen die Fehlermeldungen ein. Dabei gleicht sich die Sympthomatik weitestgehend. Nachdem das Update geladen wurde und installiert werden will, meldet das Gerät, dass es sich im Wartungszustand befindet und mit iTunes verbunden werden will. Nachdem man dies erledigt und das Update über iTunes installiert hat, konnten die meisten Geräte aber wieder in Betrieb genommen.

Inzwischen hat Apple ein Statement zu dem Thema abgegeben, in dem man das Problem eingesteht. Inzwischen soll dieses allerdings wieder behoben sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 und Fehler 1671: Update-Probleme auf iPhone 6s und iPad Pro (Aktualisierung: Apple kommentiert)

Nur kurze Zeit nach Freigabe von iOS 10 häufen sich Nutzermeldungen, wonach die Aktualisierung fehlschlägt. Anscheinend sind fast ausschließlich Besitzer eines iPad Pro sowie iPhone 6s betroffen. Wer das Update über die Software-Aktualisierung dem Gerät vornimmt, muss mit ansehen, wie das Gerät beim Versuch der Installation in den Wartungsmodus wechselt. Anschließend bleibt nur noch die Option,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Refurbished Store: Großes iPad Pro debütiert zu interessanten Preisen

Falls es für euch nicht immer nur das neueste vom neuesten sein muss, könnt ihr im Apple Refurbished Store zuschlagen.

ipad pro-1

Apples eigener Marktplatz für generalüberholte Geräte, die abgesehen von der fehlenden Verpackung nicht von Originalware zu unterscheiden sind und natürlich inklusive der einjährigen Apple-Garantie ausgeliefert werden, hat Zuwachs bekommen: Ab sofort kann das große iPad Pro mit 12,9 Zoll Retina-Bildschirm zum “kleinen” Preis gekauft werden.

Zur Auswahl stehen bisher nur die WiFi-Modelle ohne integrierten SIM-Slot mit 32 und 128 Gb Speicherplatz. Die Preise können sich im Internet-Vergleich aber wirklich sehen lassen: Das 32 GB Modell kostet bei Apple in den Farben Silber, Spacegrau oder Gold nur 759 Euro, bei anderen Händlern zahlt man mindestens 799 Euro. Noch größer ist die Ersparnis beim iPad Pro mit 128 GB, denn hier verlangt Apple mit 859 Euro knapp 70 Euro weniger als andere Händler.

Genug Leistung für die nächsten Jahre

Die große Frage lautet: Kaufen oder nicht kaufen? Das iPad Pro ist im November 2015 auf den Markt gekommen, der kleine Bruder folgte erst im März diesen Jahres. Es ist davon auszugehen, dass Apple in diesem Jahr allerhöchstens ein kleineres Update nachschieben wird.

Sicher ist auf jeden Fall: Das aktuelle iPad Pro mit 12,9 Zoll Bildschirm kostet bei Apple normalerweise mindestens 899 Euro und wird jetzt als generalüberholte Ware deutlich günstiger angeboten. In Sachen Hardware-Leistung sollte man in den nächsten Jahren absolut locker dabei sein – iOS 11, 12 und 13 können jedenfalls kommen.

ipad pro

Der Artikel Apple Refurbished Store: Großes iPad Pro debütiert zu interessanten Preisen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Syncwire Premium Audio Cable

Man könnte zu recht fragen, warum wir in Zeiten des sterbenden Klinkenanschlusses ausgerechnet ein Klinkenkabel ausprobieren. Zum Einen gibt es immer noch genug Devices mit diesem Anschluss und zum Anderen wollten wir sehen, was der Hersteller – den wir bisher hauptsächlich durch Lightning-Kabel kannten – in diesem Bereich zu bieten hat.

Syncwire bewirbt das Kabel als „Premium Audio“. Was genau damit gemeint ist, wird allerdings nicht konkret geklärt. In der Tat macht das Kabel nach dem...

Ausprobiert: Syncwire Premium Audio Cable
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 ist da: Die Neuerungen im Detail

Pünktlich um 19 Uhr hat Apple iOS 10 zum Download freigegeben. Das ca. 1,1 GB große Update bringt laut Apple folgende Neuerungen mit…

Nachrichten

  • Ausdrucksstarke Nachrichten
    • Mit Blaseneffekten Nachrichten laut, unauffällig, mit Wucht oder mit unsichtbarer Tinte senden
    • Vollbild-Effekte zum Feiern besonderer Momente
    • Tapback zum schnellen Antworten auf Nachrichten, Links und Fotos
    • Animierte handgeschriebene Nachrichten wie Tinte auf Papier
    • Mit Digital Touch Zeichnungen, Taps und Herzschläge senden
    • Bestimmte Wörter durch Tippen durch Emojis ersetzen
    • Links, die eine Vorschau der Webseite anzeigen
  • iMessage-Apps
    • Neuer App Store für iMessage
    • Leistungsstarke Apps in „Nachrichten“ verwenden, um mit Freunden zusammenzuarbeiten und sich auszutauschen
    • Sticker laden, die gesendet und in Textblasen und auf Fotos platziert werden können

Siri

  • Siri funktioniert jetzt mit den folgenden Arten von Apps
    • Nachrichten-Apps zum Senden, Suchen und Vorlesen von Textnachrichten
    • VoIP-Apps zum Tätigen von Telefonanrufen
    • Foto-Apps zum Suchen nach Fotos und Bildern
    • Fahrdienst-Apps zum Buchen von Transportmöglichkeiten
    • Zahlungs-Apps zum Vornehmen persönlicher Zahlungen
    • Fitness-Apps zum Starten, Stoppen und Unterbrechen eines Trainings
    • CarPlay-Apps von Fahrzeugherstellern zum Anpassen von Temperatur, Radio, Sitzen sowie persönlicher Einstellungen

Karten

  • Neues Aussehen
    • Proaktive Vorschläge für mögliche nächste Ziele basierend auf deiner Routine bzw. den Terminen in deinem Kalender
    • Verbesserte Suche mit neu entworfenen Beschreibungen, neu sortierten Ergebnissen und Filtern nach Kategorien
    • Standorte wie dein Zuhause, das Büro, bevorzugte Orte und die Orte deiner anstehenden Kalenderereignisse werden auf der Karte angezeigt
    • Über CarPlay oder Bluetooth anzeigen, wo das Auto geparkt ist
    • Wetter für den aktuell angezeigten Ort
  • Erweiterungen
    • Direkt von der Karten-App aus über teilnehmende Buchungs-Apps eine Reservierung vornehmen
    • Direkt von der Karten-App aus über teilnehmende Fahrdienst-Apps eine Transportmöglichkeit zu einem bestimmten Ziel bestellen
  • Verbesserte Echtzeitnavigation
    • Von unterwegs aus nach Tankstellen, Restaurants und Cafés suchen
    • Automatisches Anpassen der angezeigten Strecke
    • Während der Navigation zoomen und die Karte verschieben
    • Die Option Autobahnen und Mautstellen zu vermeiden

Fotos

  • Erweiterte Gesichtserkennung dank Deep Learning-Technologie zum automatischen Gruppieren ähnlicher Gesichter
  • Erkennung von Motiven und Szenen zum intelligenten Suchen nach Fotos basierend auf Motiv mithilfe von maschinellem Sehen, bei dem deine Mediathek lokal auf dem Gerät gescannt wird
  • Im Album „Orte“ werden alle Fotos, Videos und Live Photos auf einer Karte angezeigt
  • Andenken
    • Intelligentes Hervorheben vergessener Ereignisse, Reisen und Personen, die in einer geschmackvollen Sammlung angezeigt werden
    • Erinnerungsfilme werden automatisch mit Titelmusik, Überschriften und Filmübergängen versehen
    • Verwandte Andenken erleichtern das Finden weiterer Fotos in deiner Sammlung basierend auf Aufnahmeort, Uhrzeit, Personen, Szenen und Motiven
    • Einfaches Teilen mit Familie und Freunden
  • Durch die Verbesserungsfunktion werden spezifische Anpassungen an Helligkeit, Hervorhebungen und Kontrast vorgenommen

Home

  • Mit der neuen Home-App HomeKit-kompatible Geräte sicher verwalten und steuern
  • Dank verschiedener Szenen mit nur einem Tippen mehrere Geräte gleichzeitig steuern
  • Mitteilungen mit Schnellaktionen zum Steuern von Geräten
  • Optionaler Zugriff auf dein Zuhause für Familie und Freunde
  • Entfernter Zugriff und entfernte Automatisierung über Apple TV und iPad

Apple Music

  • Ein vollkommen überarbeitetes Apple Music-Design für eine einfachere und übersichtlichere Erfahrung
  • Navigieren in der Mediathek über ein verbessertes Menü sowie Anzeigen der geladenen Musiktitel für die Wiedergabe bei fehlender Internetverbindung
  • Im Bereich „Für dich“ findest du basierend auf deiner Lieblingsmusik sowie auf deinen bevorzugten Künstlern Empfehlungen zu Mixes, Playlists, Alben und Connect-Posts
  • Unter „Entdecken“ findest du noch einfacher exklusive Neuveröffentlichungen, zusammengestellte Playlists sowie eine wöchentlich von der Musikredaktion kompilierte Liste mit neuen Titeln
  • Verbessertes Radio: sieh ganz klar, was gerade auf Beats 1 läuft, höre dir deine bevorzugten Sendungen an, wann du möchtest, oder wähle je nach Musikgenre einen bestimmten Sender
  • Der Bereich „Aktueller Titel“ wurde überarbeitet: streiche nach oben, um verfügbare Liedtexte anzuzeigen und schnell zu sehen bzw. zu bearbeiten, was als Nächstes gespielt wird

Apple News

  • Der Bereich „Für dich“ wurde neu überarbeitet und umfasst jetzt ein fettes Schriftbild, leuchtende Farben und übersichtliche Abschnitte, die es einfacher machen Storys zu bestimmten Themen zu finden
  • Der Bereich „Topstorys“ listet die wichtigsten Storys auf, die mehrmals am Tag von unserer Redaktion aktualisiert werden
  • „Beliebteste Storys“ umfasst die beliebtesten Nachrichten basierend auf dem, was andere lesen
  • Alle Storys werden in übersichtliche Abschnitte zu den Themen gruppiert, denen du folgst bzw. die du liest
  • Entdecke die besten und interessantesten Storys der Woche im von unserer Redaktion zusammengestellten Bereich „Empfohlene Storys“
  • Gib Storys noch einfacher frei: tippe einfach auf das Symbol in einer beliebigen Story, um diese direkt aus „Für dich“ mit anderen zu teilen
  • Erhalte Benachrichtigungen zu Eilmeldungen aus deinen bevorzugten Quellen
  • Abonniere deine bevorzugten Zeitschriften und Zeitungen direkt in der News-App
  • Das neue personalisierte Widget „Heute“ hält dich stets auf dem neuesten Stand

Erfahrung

  • Die Funktion „Beim Anheben aktivieren“ schaltet automatisch den Bildschirm ein, wenn du das iPhone hebst
  • Mitteilungen zu Echtzeitinformationen, Audio, Fotos und Videos
  • Die Ansicht „Heute“ wurde überarbeitet und unterstützt neue Widgets für Apps wie Wetter, „Als Nächstes“, Karten, Aktien und mehr
  • Überarbeitetes Kontrollzentrum mit schnellerem Zugriff auf Steuerelemente sowie bestimmte Bereiche für die Musikwiedergabe sowie die Home-App
  • Erweiterte Verwendung von 3D Touch
    • Mitteilungen im Sperrbildschirm ermöglichen eine erweiterte Darstellung und Zugriff auf Schnellaktionen
    • Neue Schnellaktionen für integrierte Apps wie Wetter, Aktien, Erinnerungen, Health, Home, FaceTime, iCloud Drive und Einstellungen
    • Widgets für den Home-Bildschirm
    • Zugriff auf Taschenlampe, Timer, Rechner und Kamera vom Kontrollzentrum aus
    • „Alle löschen“ in der Mitteilungszentrale

QuickType

  • Neue Emojis, einschließlich verschiedengeschlechtlicher Optionen von bestehenden Emojis, Familienvariationen mit nur einem Elternteil, Regenbogenflagge sowie Überarbeitungen von beliebten Emojis
  • Kontextuelle Vorschläge basierend auf dem aktuellen Standort, den zuletzt verwendeten Adressen, den Kontaktinformationen sowie der Kalenderverfügbarkeit dank der Verwendung einer tiefen neuronalen Netztechnologie
  • Emoji-Vorschläge
  • Mithilfe der Deep Learning-Technologie werden Kalenderereignisse basierend auf Nachrichten- und Mail-Konversationen erstellt
  • Mehrsprachiges Tippen in zwei Sprachen gleichzeitig, ohne die Tastatur wechseln zu müssen
  • „Ausruhen und Tippen“ auf dem iPad passt sich deinem individuellen Texteingabemuster an
  • Für Textvorschläge wird jetzt für eine noch akkuratere Vorschläge eine tiefe neuronale Netztechnologie verwendet

Telefon

  • Voicemail-Transkription (Beta)
  • Warnhinweise bei Spam-Anrufen dank Apps zur Identifizierung ebensolcher
  • Unterstützung von Drittanbieter-VoIP-Apps beim Empfangen von Anrufen im Sperrbildschirm, einschließlich Anklopfen/Makeln, Stummschalten und Nicht stören-Modus

Weitere Verbesserungen

  • Apple Pay in Safari
  • Mithilfe der Split View in Safari auf dem iPad gleichzeitiges Anzeigen von zwei Seiten
  • Option zum Zusammenarbeiten an Notizen mit anderen Personen
  • Markierungsfunktion in Nachrichten, Fotos und PDFs, die in der Notizen-App gespeichert wurden
  • Im Bereich „Schlafenszeit“ in der Uhr-App können ein regelmäßiger Schlafrhythmus sowie entsprechende Erinnerungen zum Schlafengehen festgelegt werden
  • Die Health-App unterstützt Datensätze zu Gesundheit und Organspende (nur USA)
  • Verbesserte Stabilität für Live Photos für optimale Aufnahmen
  • Live-Filter für das Aufnehmen von Live Photos
  • iCloud Drive unterstützt die Ordner „Schreibtisch“ und „Dokumente“ in macOS
  • Spotlight-Suchergebnisse in Echtzeit für Chinesisch und Japanisch
  • Siri für Chile (Spanisch), Festland China (Kantonesisch), Irland (Englisch), Südafrika (Englisch)
  • Ling Wai- und Kaiti Black-Schriften für Chinesisch
  • Yu Kyokasho- und Toppan Bunkyu-Schriften für Japanisch
  • Neue Enzyklopädien für Dänisch und traditionelles Chinesisch sowie zweisprachige Wörterbücher für Italienisch und Niederländisch
  • Neue Tastatur für Spanisch (Lateinamerika)

Bedienungshilfen

  • Die Lupe verwendet jetzt die iPhone- bzw. iPad-Kamera wie eine digitale Lupe für Objekte in natura
  • Neue Farbfilterbereiche zur Unterstützung verschiedener Formen von Farbblindheit sowie anderer Sehbehinderungen
  • VoiceOver umfasst einen Aussprache-Editor zum Anpassen der Aussprache von Wörtern, zum Hinzufügen weiterer Stimmen sowie zum Unterstützen mehrerer Audioquellen
  • Weitere Optionen für das Hervorheben von Text unter „Bildschirminhalt sprechen“ und „Auswahl sprechen“ sowie die Möglichkeit des Sprechens der Tastaturbuchstaben und der Vorschläge für ein multimodales Lernen
  • Über die Schaltersteuerung können iOS, macOS und tvOS vom gleichen iPhone oder iPad aus gesteuert werden, ohne Schalter für Zweitgeräte konfigurieren zu müssen
  • Über Software-TTY TTY-Anrufe vornehmen, ohne traditionelles Fernschreiberzubehör zu benötigen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht watchOS 3: So einfach bekommt ihr eine neue Apple Watch

watchos-3

Neben iOS 10 wurde heute auch watchOS 3 für die Apple Watch veröffentlicht. Wer das Update herunterlädt erhält quasi eine neue Apple Watch.

Die Smartwatch reagiert viel schneller, Apps öffnen wie von Geisterhand und die Benutzeroberfläche wurde sinnvoll renoviert. watchOS 3 bringt neben der besseren Geschwindigkeit noch andere neue Funktionen:


Die Nachrichten App wurde verbessert und bietet nun die gleichen Features wie iMessage unter iOS 10.

watchos3-nachrichjten

Fitness Funktionen werden unter watchOS 3 gross geschrieben. Die neue Atmen-App erinnert euch daran mal wieder richtig durchzuatmen, neue Komplikationen zeigen euch euren aktuellen Fitness-Stand.

watchos-3-fitness

Alles in allem ein feines Update, welches ihr über die Apple Watch App auf eurem iPhone laden könnt. Das iPhone muss dazu iOS 10 installiert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Xcode 8 und «Swift Playgrounds»

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Over-the-Air-Update versetzt iPhones und iPads in den Wartungsmodus

iOS 10Kaum ist das Update draussen gibt es bereits erste Probleme. Auch bei uns in der Redaktion hat das Update auf iOS 10 ein iPhone in den Wartungszustand versetzt. Nun muss es wiederhergestellt werden.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 & watchOS 3 stehen am 13. September 2016 zum Download bereit

Die neuen Geräte in Form des iPhone 7, iPhone 7 Plus und der Apple Watch Series 2 kommen bereits mit den im Juni angekündigten Betriebssystemen iOS 10 und watchOS 3. Neben den Terminen für die Produkte selbst hat Apple auch die Veröffentlichungsdaten der beiden Systeme für Besitzer älterer iPhones, iPads und Uhren bekanntgegeben.

iOS 10 erscheint demnach ebenso wie watchOS 3 am 13. September 2016. Um iOS 10 zu installieren ist mindestens ein iPhone 5, ein iPad mini 2 bzw. iPad 4 oder ein...

iOS 10 & watchOS 3 stehen am 13. September 2016 zum Download bereit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht beim Update auf iOS 10: Probleme bei manchen iPhone und iPad

Apple hat heute Abend unserer Zeit das neue iOS 10 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Doch beinahe wie das wiederkehrende Murmeltier gibt es abermals einige Geräte mit Schwierigkeiten beim Update. Diese müssen dann von den Nutzern an den Computer angeschlossen werden, und zurückgesetzt.

Update: Apple will das Problem bereits behoben haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 und Watch OS 3 jetzt verfügbar

iOS 10 Apple hat soeben iOS 10 und WatchOS zum Donwload freigegeben. Ihr könnt das iOS  über die App Einstellungen installieren oder per iTunes. Ist das iPhone auf der neuen Version, könnt ihr per Watch App eure Apple Watch aktualisieren. Eine ausführliche Übersicht über alle Neuerungen findet ihr hier und hier. Die Eckpunkte nochmal in Kurzform: Message App mit Effekten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Lästige vorinstallierte Apple-Apps dauerhaft ausblenden

iOS 10 birgt viele coole und ebenso nützliche neue Funktionen, die wir uns schon seit einiger Zeit gewünscht haben. Dazu zählt unter anderem die Möglichkeit vorinstallierte Apps auszublenden. Mit dem neuen Betriebssystem erfüllt uns Apple diesen Wunsch. Wir möchten Ihnen schnell und einfach zeigen, wie Sie iOS 10 Systemapps ausblenden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10: Ein Update das sich lohnt

ios10-update-on-iphone-se

Pünktlich um 19 Uhr hat Apple den Download von iOS 10 freigegeben. Das 1 Gigabyte grosse Update solltet ihr via WLAN herunterladen.

Selber habe ich iOS 10 seit der ersten Beta von Ende Juni im Einsatz und kann euch sagen. Das Update lohnt sich wirklich, es bringt frischen Wind und neue Funktionen auf euer iPhone oder iPad.

Anbei die wichtigsten Punkte zum neuen Apple Betriebssystem:


Neues Design:

Euer iPhone wird sich ganz neu anfühlen. Das Design ist frischer und die wirkt moderner. Die Benachrichtigungen sind grösser und lassen haben mehr Platz für Inhalte. Dazu sind die Lock-Screen Widget neu gemacht worden.

ios-10-lockscreen

Neues iMessage:

Der Apple-eigene Messenger iMessage erhält mit iOS 10 neue Funktionen. Ihr könnt zeichnen oder neue, animierte Emojis nutzen. Dazu gibt es den iMessage Store wo ihr euer Nachrichten mit (teils kostenpflichtigen) Extras aufrüsten könnt.

imessage-on-ios-10

Welche Geräte werden unterstützt ?

iOS 10 läuft auf folgenden iPhone Modellen:

  • iPhone 5
  • iPhone 5c
  • iPhone 5S
  • iPhone SE
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 6S
  • iPhone 6S Plus
  • iPhone 7 und 7 Plus
    (Verkaufsstart ab 16. September)
  • iPod Touch 6. Generation

Auf diesen iPad Modellen könnt ihr iOS 10 installieren:

  • iPad 4
  • iPad Air
  • iPad Air 2
  • iPad Mini 2
  • iPad Mini 3
  • iPad Mini 4
  • iPad Pro 9.7″
  • iPad Pro 12.9″

Viel Spass beim Download. Lasst mich wissen was ihr von iOS 10 haltet

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10, watchOS 3, tvOS 10 und iTunes 12.5.1

iOS10Hero@2x
Apple hat soeben die finale Version von iOS 10 für alle Nutzer zum kostenlosen Download freigegeben. Das neue Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch bringt zahlreiche neue Features und Verbesserungen. Das Update kann einfach über die Software-Aktualisierung der Einstellungen-App installiert werden. Gleichzeitig wurden watchOS 3, tvOS 10 und iTunes 12.5.1 veröffentlicht.

Upgrade-Warnung: Wie 9to5Mac berichtet, gab es bei der Installation von iOS 10 auf manchen iPhone 6s / 6s Plus und iPad Pro anfangs Probleme. Betroffene Geräte wechselten während der Installation unvermittelt in den Wartungsmodus und liessen sich nur durch einen radikalen Restore in iTunes wieder zum Leben erwecken. Zu Datenverlusten soll es dabei aber nicht gekommen sein.

Update: Apple will den Bug bereits beseitigt haben. Besitzer genannter Geräte, die die Installation noch nicht begonnen haben, sollten trotzdem noch etwas warten, bis Apple offiziell grünes Licht gibt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10, watchOS 3, tvOS 10 und iTunes 12.5.1

iOS10Hero@2x
Apple hat soeben die finale Version von iOS 10 für alle Nutzer zum kostenlosen Download freigegeben. Das neue Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch bringt zahlreiche neue Features und Verbesserungen. Das Update kann einfach über die Software-Aktualisierung der Einstellungen-App installiert werden. Gleichzeitig wurden watchOS 3, tvOS 10 und iTunes 12.5.1 veröffentlicht.

Upgrade-Warnung: Wie 9to5Mac berichtet, gab es bei der Installation von iOS 10 auf manchen iPhone 6s / 6s Plus und iPad Pro anfangs Probleme. Betroffene Geräte wechselten während der Installation unvermittelt in den Wartungsmodus und liessen sich nur durch einen radikalen Restore in iTunes wieder zum Leben erwecken. Zu Datenverlusten soll es dabei aber nicht gekommen sein.

Update: Apple will den Bug bereits beseitigt haben. Besitzer genannter Geräte, die die Installation noch nicht begonnen haben, sollten trotzdem noch etwas warten, bis Apple offiziell grünes Licht gibt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtung: Fehler bei iOS 10 OTA Update erzwingt Wiederherstellung mit iTunes!

Achtung: Fehler bei iOS 10 OTA Update erzwingt Wiederherstellung mit iTunes! auf apfeleimer.de

Probleme mit iOS 10 Update: Hat das iOS 10 Update geklappt? Aktuell häufen sich die Berichte, dass das iOS 10 Update erfolgreich und ohne Fehler geladen werden kann, dafür aber danach eine Wiederherstellung über iTunes erforderlich macht. Sprich: nach dem Update kann das iPhone oder iPad nicht genutzt werden. Diese Probleme betrifft jedoch augenscheinlich ausschließlich Nutzer der drahtlosen Softwareaktualisierung auf iOS 10 direkt auf dem Gerät.

Nach iOS 10 Update Wiederherstellung mit iTunes

Immer mehr Nutzer die das Update auf iOS 10 durchgeführt haben, sitzen nun vor dem altbekannten Bildschirm, dass das iPhone oder iPad nach der Aktualisierung an einen PC oder Mac mit iTunes zur Wiederherstellung angeschlossen werden will. Aktuell bleibt diesen Nutzern ausschließlich die Wiederherstellung auf iOS 9.3.5 über iTunes übrig – das iPhone oder iPad lässt sich nicht ohne externe Hilfsmittel wieder nutzen.

Unser Ratschlag daher: wartet lieber noch ein paar Stunden mit dem Update auf iOS 10, wenn ihr das Update möglichst schmerzfrei hinter euch bringen möchtet.

Wie sieht’s denn bei Euch aus? Hat das Update auf iOS 10 ohne Probleme geklappt? Falls ja, mit welchem Gerät? Oder hängt ihr auch in der iTunes Wiederherstellungsschleife fest?

Der Beitrag Achtung: Fehler bei iOS 10 OTA Update erzwingt Wiederherstellung mit iTunes! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.18 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Update auf iOS 10 macht Geräte teilweise unbenutzbar [UPDATE]

Und täglich grüßt das Murmeltier: Das Update auf iOS 10 macht die iPhones und iPads etlicher Apple-Kunden unbenutzbar. Momentan laufen hier in großer Zahl entsprechende Fehlerberichte von iOS-Nutzern ein. Ich habe eben per OTA Update auf iOS 10 updaten wollen. Der Balken war fast vollständig, da sprang der Bildschirm um und ich sollte das Handy […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Update fehlgeschlagen? Vereinzelte Probleme bei der Softwareaktualisierung

iOS 10 Update fehlgeschlagen? Apple hat vor rund einer Stunde den Download zu iOS 10 freigegeben. iPhone, iPad und iPod touch Besitzer können sich das jüngste Update von den Apple Servern laden. Allerdings scheint es nicht immer reibungslos zu klappen. Vereinzelt gibt es Berichte zu iOS 10 Update-Problemen.

ios10_apps

iOS 10 Update funktioniert nicht richtig?

Sowohl Nutzer der iOS 10 Beta, iOS 10 Public Beta als auch Anwender der aktuellen iOS 9.3.x Version verspüren beim Update vereinzelte Probleme. Ist das iOS 10 Update bei euch fehlgeschlagen?

Wie uns verschiedene Leser mitteilen, ist das iOS 10 Update nicht reibungslos durchglaufen. Das Update funktioniert nicht richtig bzw. konnte nicht richtig installiert werden. Stattdessen werden Nutzer zum Teil  aufgefordert, ihr iOS-Gerät an iTunes anzuschließen.

Zunächst einmal muss man Apple zu Gute halten, dass die Downloads in diesem Jahr deutlich schneller laufen, als in den Jahren zuvor. Während es bei iOS 8 und iOS 9 kaum ein Durchkommen gab, läuft es in diesem Jahr deutlich besser. Bei uns wurden bereits zwei Geräte problemlos akutalisiert.

Auf der anderen Seite greifen in diesen Minuten viele Millionen Nutzer gleichzeitig auf die Apple Server und Authentifizierungsserver zu. Dies führt in Einzelfällen zu der Fehlermeldung „Softwareaktualisierung fehlgeschlagen“. Einfach den Download nochmal anstoßen. In anderen Fällen werdet ihr wiederum aufgefordert, euer Gerät mit iTunes zu verbinden.

Die Probleme sind übrigens nicht neu und auch nicht iOS 10 spezifisch. Das Gleiche haben wir so oder in ähnlicher Form in den letzten Jahren auch bei iOS 9, iOS 8 etc. erlebt.

Wie läuft der iOS 10 Download bei euch? Hat die Installation einwandfrei geklappt?

Update 20:51 Uhr: Apple entschuldigt sich für die iOS 10 Update-Probleme. Der Fehler wurde behoben und Updates können nun problemlos geladen und installiert werden.

Es heißt

„We experienced a brief issue with the software update process, affecting a small number of users during the first hour of availability. The problem was quickly resolved and we apologize to those customers. Anyone who was affected should connect to iTunes to complete the update or contact AppleCare for help.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht tvOS 10 für Apple TV 4: HomeKit bekommt ein Zuhause

Neben den beiden großen Updates für iOS und die Apple Watch hat Apple heute auch das Apple TV der vierten Generation aktualisiert.

Plex Apple TV

Nennt ihr ein Apple TV der vierten Generation euer Eigen? Dann findet ihr über die Software-Aktualisierung eurer kleinen schwarzen Box ebenfalls ein Update. Apple hat heute Abend tvOS 10 veröffentlicht und bringt damit nicht viele, aber immerhin ein paar interessante Neuerungen.

” Mit erweiterten Siri-Funktionen, einschließlich der Suche in sogar noch mehr Apps, YouTube-Suche, Themensuche und dem direkten Empfang von weiteren Live-Kanälen können Kunden auf ihre bevorzugten Inhalte noch schneller zugreifen”, schreibt Apple über das Update. Das Problem: Viele der Inhalte, insbesondere die Live-Kanäle, sind zunächst nur Nutzern in den USA vorbehalten.

Interessant ist das Update auf tvOS 10 aber vor allem für alle, die HomeKit nutzen. Ab sofort gibt das Apple TV den Nutzern die Kontrolle über HomeKit-fähiges Zubehör, so kann man Siri bitten, “das Licht anzuschalten” oder “die Temperatur auf 21 Grad einzustellen.” Mit Apple TV können Nutzer auch HomeKit-Zubehör steuern, wenn sie außer Haus sind. Ebenfalls praktisch: Regeln und Szenen können zu zuvor definierten Zeiten vom Apple TV ausgelöst werden, auch wenn kein iOS-Gerät in Reichweite ist.

Auch optisch hat sich ein bisschen etwas getan: Apple führt ein optionales dunkles Design ein. Die wichtigsten Neuerungen gibt es im folgenden Video noch einmal auf einen Blick.

Der Artikel Apple veröffentlicht tvOS 10 für Apple TV 4: HomeKit bekommt ein Zuhause erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Großes Problem bei Update over-the-air

Der Download von iOS 10 beginnt für etliche User mit Problemen.

Bei Over-the-Air-Updates erscheint bei vielen die Aufforderung, das iPhone oder iPad sei im Wartemodus und man solle es via Kabel an iTunes anschließen.

Die Aktualisierung selbst wird nicht geladen. Alternative: Tatsächlich das Kabel nutzen, und das Gerät über iTunes am Mac oder PC wiederherstellen.

Entwickler Code App entwickeln

Ärgerlich: Auch ein 6s Plus bei uns hat dieses Problem. Und immer mehr Lesermeldungen mit dem gleichen Problem erreichen uns. René etwa schreibt:

„Ich habe eben das iPhone mit iTunes verbunden und er bot mir Update oder Wiederherstellung an. Gerade lädt er das Update und dann werde ich sehen, ob die Einstellungen erhalten bleiben bzw. alles funktioniert.“

Hoffen wir es, für alle, die das Problem jetzt betrifft. Und das scheinen nicht wenige zu sein.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Playgrounds für iPad ab sofort im App Store

Für große und kleine Programmierneulinge hat Apple die App Swift Playgrounds konzipiert. Sie ermöglicht es, auf dem iPad die Sprache Swift zu lernen. Apple hat sie so konzipiert, dass Anfänger nicht überfordert sind und Fortgeschrittene auch noch etwas lernen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Die besten Sticker und Apps für iMessage

Die Nachrichten-App von Apple rüstet mit iOS 10 mächtig auf. Da das Betriebssystem bereits heute im Laufe des Tages für alle Nutzer herunterladbar sein wird, hat Apple vorsorglich am Tag zuvor denn App Store für die Nachrichten-App in Betrieb genommen. Derzeit müssen Sie eventuell noch die Suchfunktion bemühen. Wir haben dies für Sie getan und die interessantesten Sticker und Apps für iMessage ausgewählt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Update geht nicht? iOS 10 Softwareaktualisierung fehlgeschlagen?

iOS 10 Update geht nicht? iOS 10 Softwareaktualisierung fehlgeschlagen? auf apfeleimer.de

Apple veröffentlicht iOS 10: Apple hat soeben mit der Verteilung von iOS 10 begonnen – sprich: der kostenlose Download von iOS 10 steht ab sofort als Update in der Softwareaktualisierung bereit. Dennoch berichten erste Nutzer von Problemen beim iOS 10 Update und „iOS 10 Softwareaktualisierung fehlgeschlagen“.

iOS 10 Update für Beta Nutzer, Softwareaktualisierung fehlgeschlagen

Nutzer der aktuellen iOS 10 Public Beta bzw. iOS 10 GM (iOS 10.0.1) müssen das Update übrigens nicht zwangsläufig installieren, da dort aktuell bereits das Update installiert ist. Welche Geräte mit iOS 10 kompatibel sind, haben wir an dieser Stelle bereits aufgeführt.

iOS 10 Update geht nicht?

iOS 10 Softwareaktualisierung fehlgeschlagen? Beim Laden von iOS 10 ist ein Fehler aufgetreten? Aktuell erreichen uns wieder zahlreiche Zuschriften, dass das iOS 10 Update nicht funktioniert bzw. nicht durchgeführt werden kann. Die Probleme beim nicht funktionierenden iOS 10 Update sind schnell erklärt: Apple verteilt weltweit zeitgleich das iOS 10 Update, Millionen Geräte und Nutzer fragen zur gleichen Zeit die Softwareaktualisierung auf iOS 10 an.

Dies äußert sich einerseits in extrem langsamen Download-Raten (mehrere Minuten bis Stunden für den iOS 10 Download über die Softwareaktualisierung), andererseits durch einen enormen Ansturm auf die Apple Authentifizierungsserver, die jede einzelnen Download bzw. Update überprüfen müssen. Bei anderen wiederum sucht die Softwareaktualisierung endlos nach dem Update.

Meldungen wie „Softwareaktualsierung fehlgeschlagen – beim Laden von iOS 10 ist ein Fehler aufgetreten“ sind nur temporär und sollten in Kürze wieder problemlos funktionieren. Im Zweifel einfach ein paar Stunden warten und das iOS 10 Update erneut starten. Dann sollten Meldungen wie „Softwareaktualisierung fehlgeschlagen“ auch bei iOS 10 der Vergangenheit angehören und ihr könnt euch in Ruhe den neuen Features und Funktionen von iOS 10 widmen.

Übrigens: dieses Jahr scheint Apple die Update Server deutlich besser im Griff zu haben – die meisten Downloads bzw. iOS 10 Updates sind hier erfolgreich verlaufen.

Also: keine Sorge, wenn es „Probleme beim iOS 10 Update“ gibt – manchmal reicht es, die Softwareaktualisierung auf iOS 10 am nächsten Tag anzuschubsen.

Der Beitrag iOS 10 Update geht nicht? iOS 10 Softwareaktualisierung fehlgeschlagen? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Swift Playgrounds Programmierkurse fürs iPad

Swift PlaygroundsFür iPad-Nutzer steht von heute an auch Apples im Juni angekündigtes Entwickler-Tool Swift Playgrounds zum Download bereit. Voraussetzung für die Installation ist das nun für alle Nutzer verfügbare Update auf iOS 10. Swift Playgrounds soll Schülern ohne jegliche Programmiererfahrung einen einfachen Einstieg in die App-Programmierung für ermöglichen. Die App beinhaltet mit Aufgaben und Rätseln angereicherte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Funktionen mit tvOS 10

Apple TV mit tvOS 10

Die vierte Apple-TV-Generation erhält nützliche neue Funktionen und spielt besser mit iOS 10 zusammen. Wichtige Siri-Neuerungen bleiben allerdings vorerst US-Nutzern vorbehalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update) „Verbindung zu iTunes“: Drahtloses iOS 10-Update sorgt für Probleme

Shortnews: Uh, kaum ist iOS 10 draußen, erreichen uns eine ganze Menge an Lesermails zu einem Thema: Nach dem Update, das „Over-the-Air“ in den Einstellungen angestoßen wurde, fordert das iPhone oder iPad die Verbindung zu iTunes via Kabel.

49548033675__07b18b29-f3db-4a1f-a021-bba38570bc4b

Eigentlich sollte dies nicht passieren. Wenn das Gerät dann angeschlossen wird, bleibt nur noch die Möglichkeit, iOS 10 tatsächlich über eine Wiederherstellung über iTunes zu installieren. Es scheint also vorab ein unergründliches Problem mit dem Download aus der Cloud gegeben zu haben. Bei einigen Nutzern erscheint bei iTunes sogar eine Fehlermeldung, die das Gerät dann teilweise unbenutzbar macht.

Noch ist nicht klar, welche Geräte unter welchen Umständen explizit davon betroffen sind und welche Ursache das Ganze hat.

Kam bei euch eine ähnliche Meldung?

UPDATE 20:40 Uhr. Apple hat sich mittlerweile für die Probleme entschuldigt. Es sollte inzwischen wieder funktionieren.

We experienced a brief issue with the software update process, affecting a small number of users during the first hour of availability. The problem was quickly resolved and we apologize to those customers. Anyone who was affected should connect to iTunes to complete the update or contact AppleCare for help.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht watchOS 3 für die Apple Watch: Das alles ist neu

Neben iOS 10 hat Apple heute auch das neue watchOS 3 veröffentlicht. Das neue Betriebssystem für die Apple Watch ist eine echte Wucht.

watchOS 3

Nachdem ihr euer iPhone oder iPad fit für iOS 10 gemacht habt, geht es gleich mit dem nächsten Update weiter. Wie angekündigt, hat Apple mit watchOS 3 das zweite große Update für die Apple Watch veröffentlicht. Die Software-Aktualisierung steht wie immer über die Watch-App auf dem iPhone bereit und setzt unter anderem eine an das Ladegerät angeschlossene und zu mindestens 50 Prozent geladene Apple Watch voraus.

Unsere Erfahrung am Wochenende hat gezeigt: Für die Installation solltet ihr euch etwas Zeit nehmen. Bis alle Daten auf die Apple Watch übertragen wurden, das Update installiert ist und die Uhr neugestartet hat, kann durchaus eine Stunde vergehen. Diese Wartezeit lohnt sich aber definitiv, denn Apple bietet mit watchOS 3 zahlreiche spannende Neuerungen – und macht aus eurer alten Apple Watch quasi ein neues Gerät.

Das alles ist neu in watchOS 3 auf der Apple Watch

watchOS 3 aktivitaet

So hat sich Apple unter anderem ein großes Manko vorgeknöpft: Die Ladezeiten der Apps. Nachdem es bisher oftmals mehrere Sekunden dauerte, bis Drittanbieter-Apps überhaupt irgendetwas angezeigt haben, funktioniert genau das jetzt bis zu sieben Mal schneller. Legt man die Apps im neuen Dock ab, werden die Daten sogar sofort angezeigt.

Dieses Dock erinnert ein wenig an die bekannte Multitasking-Ansicht von iPhone und iPad: Über einen Knopfdruck auf den großen Button gelangt man zu einer Übersicht der favorisierten Apps, kann sie über Wischgesten auswählen und mit einem Fingertipp öffnen.

Der Wechsel zwischen Watchfaces ist nun noch einfacher als zuvor: Nachdem man mehrere Favoriten ausgewählt hat, kann man einfach mit einem horizontalen Fingerwisch zwischen den Designs wechseln. Natürlich gibt es auch ein paar neue Designs, besonders angetan hat es mir die neue Aktivitäten-Ansicht.

Auch die Aktivitäten-App selbst wurde komplett umgekrempelt. Mit watchOS 3 können Aktivitäten ganz einfach geteilt werden, um Freunden zu zeigen, wie viele Schritte man gelaufen ist oder wie hart das letzte Workout war. Des Weiteren könnt ihr mit der Aktivität-App kleine Audio-Nachrichten senden, um Freunde anzuspornen, um sich gegenseitig zu pushen. Wer darauf verzichten kann, darf sich aber immerhin über eine verbesserte Ansicht während Workouts freuen, denn dort werden ab sofort bis zu fünf verschiedene Daten angezeigt.

Ansonsten neu: Eine Home-App für alle HomeKit-Besitzer, schnelle SOS-Funktionen, eine verbesserte Nachrichten-App sowie die Atmen-App. Eine interessante neue Funktion wird dagegen erst mit dem Start von macOS Sierra am 20. September aktiv: Besitzer eines MacBooks können auf die Passwort-Eingabe verzichten, solange sie eine entsperrte Apple Watch mit watchOS 3 am Handgelenk tragen.

Der Artikel Apple veröffentlicht watchOS 3 für die Apple Watch: Das alles ist neu erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht tvOS 10

Die seit vergangenem Herbst auf dem Markt verfügbare vierte Generation der Settop-Box «Apple TV» hat soeben mit tvOS 10 sein erstes Major-Update erhalten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen: Apple veröffentlicht Swift Playgrounds

Erstmals auf der WWDC im Juni demonstriert hat Apple heute neben der Veröffentlichung von iOS 10, watchOS 3 und tvOS 10 auch seine neue Programmier-Lern-App Swift Playgrounds (kostenlos im AppStore) im AppStore veröffentlicht. Mit Swift Playgrounds werden echte Programmierkonzepte dank einer interaktiven Oberfläche zum Leben erweckt. Diese lässt alle interessierten Nutzer das Arbeiten mit Swift erkunden und erste eigene Apps zu entwickeln. Dabei soll die App verständlich genug sein, um grundlegende Programmierkonzepte zu erlernen. Gleichzeitig ist sie leistungsfähig genug, sodass erfahrene Programmierer mit Swift experimentieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Die zugehörige Pressemitteilung zitiert Apples Software-Chef Craig Federighi mit den Worten: "Jeder sollte die Möglichkeit haben Programmieren zu lernen. Wir freuen uns sehr Swift Playgrounds der nächsten Generation von Programmierern an die Hand zu geben, die auf der Suche nach einer unterhaltsamen und einfachen Möglichkeit sind, grundlegende Programmierkonzepte unter Verwendung von realem Code zu erkunden. Weltweit mehr als 100 Schulen haben bereits angekündigt, Swift Playgrounds in ihre Lehrpläne ab Herbst aufzunehmen. Wir können es gar nicht erwarten zu sehen, was Schüler damit erschaffen werden."

Swift Playgrounds beinhaltet von Apple entwickelte Programmierkurse, die einen durch eine Reihe von Aufgaben und Rätsel begleiten, um drei Charaktere auf dem Bildschirm durch eine immersive graphische Welt zu führen. Dabei erlernt man grundlegende Programmierkonzepte wie das Ausüben von Befehlen, das Erstellen von Funktionen, das Ausführen von Schleifen und die Nutzung von bedingten Anweisungen und Variablen. Apple wird außerdem regelmäßig neue, eigenständige Herausforderungen veröffentlichen, damit Nutzer auch weiterhin neue Fähigkeiten erlernen können.

Darüber hinaus gibt es in Swift Playgrounds integrierte Vorlagen. Anwender können diese verändern oder auf ihnen aufbauen, um eigene Programme mit Grafiken und Touch-Interaktionen zu entwickeln. Sie können ihre Ergebnisse im Anschluss mit Freunden via Mail oder Nachrichten teilen oder sie sogar ins Netz stellen. Und da Swift Playgrounds den echten Swift Code verwendet, können Projekte direkt zu Xcode exportiert und schließlich zu vollwertigen Apps für iOS und Mac werden. Voraussetzung für die Nutzung von Swift Playgrounds (kostenlos im AppStore) ist ein iPad mit installiertem iOS 10.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht watchOS 3

Mit watchOS 3 hat Apple das Betriebssystem der Apple Watch zum Teil komplett überarbeitet. Das Update ist ab sofort zur Installation verfügbar.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Sticker in iMessage verwenden

kitty-cat-stickersMit iOS 10 kannst du deine iMessage mit Sticker versehen. Direkt in iMessage kannst du Sticker-Sets laden und dann einzelne Sticker versenden. Die Sticker können nur in der iMessage App geladen werden. Dafür landen diese nicht umständlich auf dem Home-Bildschirm. Der umständliche Weg haben wir euch unten bildlich festgehalten. Von Mario über Star Wars, Pac Man zu Hello Kitty. Bereits zum Start von iOS 10 gibt es eine grosse Anzahl an Sticker-Sets. Zum Beispiel die Sticker-Sets von Isabel Zurowetz und Markus Ceh, zwei deutsche Grafikdesigner. Deren Sets werden mit der Einführung von iOS 10 für 24h kostenlos angeboten. ios10-sticker-laden Ziemlich cool, die Nachrichten mit annimierten Stickern aufzupeppen. ios10-sticker Original article: iOS 10: Sticker in iMessage verwenden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 13. September (9 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:14 Uhr – Swift Playgrounds: Lern-App kommt heute +++ Noch heute Abend sollte Apples neue Lern-App Swift Playgrounds im App Store auftauchen. “Mit Swift Playgrounds werden echte Programmierkonzepte dank einer interaktiven Oberfläche zum Leben erweckt. Diese lässt Schüler und Anfänger das Arbeiten mit Swift erkunden, der einfach zu erlernenden Programmiersprache von Apple, die von professionellen Entwicklern verwendet wird um Apps von Weltklasse zu entwickeln”, heißt es in einer Pressemitteilung. Wir stellen euch die App morgen ausführlich vor.
+++ 18:19 Uhr – iTunes: Update veröffentlicht +++ Apple hat pünktlich vor dem Start von iOS 10 eine neue Version von iTunes veröffentlicht: 12.5.1, die ab sofort im Mac App Store als Update zur Verfügung steht. Mit iOS 10 dürfte es dann gegen 19:00 Uhr losgehen.
+++ 16:09 Uhr – iPhone 7: Vorbestellungen liefen gut +++ Laut Informationen von 9to5Mac sind die Vorbestellungen rund um das neue iPhone 7 in den USA zufriedenstellend gelaufen. T-Mobile vermeldete sogar Rekordzahlen, die sogar das iPhone 6 toppen.
+++ 16:02 Uhr – Twelve South: HiRise 2 in zwei neuen Farben +++ Pünktlich zum Start der neuen iPhone-Generation bietet Twelve South sein Dock HiRise 2 in zwei neuen Farben: Schwarz und Weiß. Alle Infos und Bilder erhaltet ihr auf der Webseite des Herstellers.
+++ 6:58 Uhr – Lightning Dock: Neues Schwarz im Video +++ Apple hat zusammen mit den neuen iPhones auch ein neues Lightning Dock in schwarz vorgestellt. Ein Video des neuen Docks findet ihr bereits auf YouTube.
+++ 6:56 Uhr – Twitter: Neues Zeichenlimit ab 19. September +++ Laut einem Bericht von The Verge soll Twitter sein Zeichenlimit ab dem 19. September ein wenig lockern. @Nutzernamen am Beginn des Beitrags und eingefügte Fotos und Bilder sollen dann nicht mehr zu den 140 Zeichen zählen.
+++ 6:54 Uhr – iPhone 7: Bereits ausgepackt +++ In China wurde das iPhone 7 bereits vor dem Verkaufsstart ausgepackt. Die qualitativ absolut hochwertigen Bilder findet ihr in diesem Artikel auf 9to5Mac.
+++ 6:52 Uhr – AirPods: Auch Spigen liefert Verbindungskabel +++ Ihr wollt die neuen AirPods nicht verlieren? Auch der bekannten Zubehör-Hersteller Spigen wird ein Kabel liefern, mit dem man die kabellosen Kopfhörer miteinander verbinden kann. Für 10 US-Dollar können sie vorbestellt werden. Übrigens: Wir haben genau solches Zubehör kurz nach der Keynote vorhergesagt!
+++ 6:49 Uhr – ARD Mediathek: Bald auch auf dem Apple TV +++ Ihr schaut gerne ARD? Dann könnt ihr bald auch auf die Mediathek auf dem Apple TV der vierten Generation zugreifen. Wann genau die App erscheint, ist bisher aber noch offen.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 13. September (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10

Apple veröffentlicht iOS 10

Vor wenigen Momenten hat Apple das neue iOS 10 zum Download bereitgestellt. Damit könnt ihr nun die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem auf eure iPhones und iPads laden.

Der Download ist wie immer kostenlos möglich, indem ihr in die Einstellungen eures iOS-Gerätes geht und dort unter dem Punkt Softwareaktualisierung das Update startet. In der Regel ist es ratsam, zum einen ein Backup vor dem Update zu machen. Und zum anderen solltet ihr noch ein paar Stunden zu warten, bis der erste Ansturm überstanden ist. Dann geht der Download des gut 1,1 Gigabyte großen Updates meist bedeutend schneller.

iOS 10 bietet viele neue Funktionen

Wie bereits auf den letzten beiden Keyynotes von Apple präsentiert, bietet iOS 10 eine ganze Reihe von Neuerungen. Unter anderem bietet die Nachrichten-App nun viele neue Funktionen und Möglichkeiten, um Unterhaltungen noch abwechslungsreicher zu gestalten. Siris Möglichkeiten sind weiter gewachsen, die Karten-App wurde vollständig überarbeitet. Und auch der Bereich „Fotos“ hat einige neue Funktionen erhalten. Apple Music erstrahlt ebenfalls in einem neuen Design, die Tastatur wurde verbessert und ihr könnt ab nun auch vorinstallierte Apps löschen, um Speicherplatz zu sapren.

Insgesamt bietet iOS 10 eine ganze Reihe an Neuerungen und neuen Funktionen, die die Nutzung von iPhone und iPad noch besser, intuitiver und umfassender macht – wenn man sich an die Neuerungen gewöhnt hat. Wir haben iOS 10 bereits seit einigen Wochen getestet und konnten diesbezüglich keine Probleme feststellen.

Der Beitrag Apple veröffentlicht iOS 10 erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 10 steht als Download bereit: Update für AppleTV

tvOS 10 ist da. Nachdem Apple soeben iOS 10 und watchOS 3 als Download bereit gestellt hat, könnt ihr ab sofort mit tvOS 10 auch ein neues Update für AppleTV 4 herunterladen.

appletv_tvos10_update

tvOS 10 ist da

Während Apple in Sachen iOS 10 und watchOS 3 offiziell angekündigt hatte, dass die jeweiligen Downloads am heutigen Tag erscheinen werden, hielt sich Apple zu tvOS 10 zurück. Nun wissen wir, dass auch tvOS 10 geladen werden kann. Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und das Update für AppleTV freigegeben.

tvOS 10 bringt zahlreiche Neuerungen auf euer AppleTV. Ihr erhaltet neue Siri-Funtionen, Single Sign-On und vieles mehr.

Zu Siri äußert sich Apple beispielsweise wie folgt

  • Seit der Einführung von Apple TV wurde Siri immer leistungsfähiger und durchsucht jetzt über 650.000 TV-Folgen und Filme. Siri ist in noch mehr Ländern mit erweiterten Funktionen verfügbar.
  • Themensuche für Filme*: Mit der Fähigkeit, Siri nach einem Film basierend auf Inhalt oder Thema zu fragen, hat man noch mehr Möglichkeiten, die Filme zu finden, die man wirklich sehen möchte, wie beispielsweise „Zeige Filme über Baseball“, „Finde Dokumentationen über Autos“ oder „Finde High-School-Komödien aus den 80er Jahren.“
  • YouTube-Suche: Noch in diesem Monat können Nutzer mittels Siri YouTube durchsuchen, so kann man sagen „Suche auf YouTube nach niedlichen Mops-Videos.“
  • Live Empfang: Mittels Siri kann man direkt einen Live-Kanal innerhalb einer unterstützten App besuchen, wie z.B. „Schaue CBS News“ oder „Schaue ESPN.“
  • Verwaltung von HomeKit-Zubehör: Apple TV gibt den Nutzern die Kontrolle über HomeKit-fähiges Zubehör, so kann man Siri bitten, „das Licht anzuschalten“ oder „die Temperatur auf 21 Grad einzustellen.“ Mit Apple TV können Nutzer auch HomeKit-Zubehör steuern, wenn sie außer Haus sind oder es für die Heimautomatisierung mit der Home App auf ihrem iOS-Gerät nutzen.

Folgende zusätzliche Funktionen bewirbt Apple zu tvOS 10

  • Nutzer von iOS können die neue Apple TV Remote App mit Touch-Navigation, Siri und Gameplay-Unterstützung herunterladen.
  • Apple Music hat ein komplett neues Design und bringt mehr Klarheit und Einfachheit zu jedem Aspekt der Erfahrung. Die Reiter Mediathek, Für dich, Browse und Radio wurden komplett neu gestaltet, um eine verbesserte Orientierung zu ermöglichen, und das Tab Search wurde hinzugefügt, um das Auffinden von Musik noch einfacher zu machen.
  • Fotos für Apple TV unterstützt jetzt die neue Memories-Funktion, die es einfacher macht, bedeutende Momente in einer Nutzer-Fotomediathek neu zu entdecken und sie auf dem großen Bildschirm zu teilen.
  • Während die Nutzer die helle und frische Apple TV-Oberfläche lieben, könnten einige einen dunkleren Hintergrund vorziehen, um es an eine Heimkino-Umgebung oder dunklere Räume anzupassen. Daher können die Nutzer jetzt einen dunklen Hintergrund für Apple TV auswählen.
  • Universal Apps werden jetzt automatisch auf Apple TV heruntergeladen und erscheinen auf dem Homescreen, wenn eine App auf einem iOS-Gerät des Benutzers hinzugefügt wurde
  • Wenn eine Tastatur auf Apple TV auftaucht, wird diese auch auf nahe gelegenen iOS-Geräten erscheinen, die auf dem gleichen iCloud-Konto angemeldet sind, was die Eingabe von Text noch bequemer macht.

(Danke Chris)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3 ist erschienen - Die Neuerungen

Apple bezeichnet System-Aktualisierungen mit steter Regelmäßigkeit als "größtes Update aller Zeiten". Im Falle von watchOS 3 trifft diese Beschreibung aber auf jeden Fall zu. Es handelt sich zwar erst um das zweite umfangreiche Update, allerdings stellt der Umstieg von watchOS 2 auf watchOS 3 tatsächlich einen enormen Sprung nach vorne dar. Zwar wird die Akkulaufzeit in der Praxis geringfügig s...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fit für iOS 10 in 11 Schritten: Was es bei Installation, Backup und den wichtigsten Features zu beachten gibt

iOS 10 ist da! Das Update bringt zwar viele coole Funktionen, sollte aber mit Bedacht und guter Vorbereitung vollzogen werden. Wir möchten daher den Moment nutzen und Sie auf das neue Betriebssystem vorbereiten. Dabei geben wir Ihnen Infos zu kompatiblen Geräten, Backups, zur Installation selbst und auf welche neuen Features Sie sich freuen dürfen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Begleitende Updates: watchOS 3 und tvOS 10 auch verfügbar

Shortnews: Parallel zu iOS 10 hat Apple eben auch watchOS 3 und tvOS 10 freigegeben.

watchOS 3

Die neue Version für die Apple Watch macht das Raster-Menü fast wieder überflüssig, da alle Apps nun schneller über einen Fingerwisch erreichbar sind. Der unter dem Rädchen an der Seite befindliche Knopf öffnet unter watchOS 3 nämlich nicht mehr die Kommunikationszentrale, sondern das „Dock“. Dort lassen sich individuelle Schnellzugriffe auf Apps ablegen, um den ansonsten fälligen Weg über das Menü zu umgehen. Designtechnisch erinnert es etwas an den App-Switcher. Diese interaktiven Infos (Glances) waren zuvor mit einem Fingerwisch vom unteren Rand erreichbar – dort ist allerdings nun ein Kontrollzentrum.

Weiterhin stehen neue Apps zur Verfügung: „Erinnerung“, „Find my Friends“ und die neue Entspannungs-App „Breath“.

Das Update kann in der Apple Watch-App geladen werden.

tvOS 10

Neu ist hier unter anderem ein Dunkelmodus, der das Interface viel augenfreundlicher gestaltet. Darüber hinaus können Nutzer nun mit Siri innerhalb der YouTube-App suchen. Überhaupt ist Siri nützlicher geworden: So zeigt die Sprachsteuerung nun auch Filme zu Themen an und lässt sich mit HomeKit-Geräten verbinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: tvOS 10 wurde veröffentlicht

Seitdem das Apple TV mit der vierten Generation zu einer mit Apps erweiterbaren Set-Top-Box wurde, sind Updates des Betriebssystems wieder interessant geworden. Apple hat heute tvOS 10 veröffentlicht, das ein paar neue Funktionen mitbringt, die zum größten Teil optischer Natur oder für Entwickler interessant sind. In Kürze: Siri wurde intelligenter, Apple Music hübscher und App-Downloads passieren nun automatisch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Apple hat neues Betriebssystem veröffentlicht

iOS 10 BetaDa ist es auch schon. Wie vorausgesagt (schwer war das nun auch nicht) hat Apple um circa 19 Uhr sein iOS 10 Betriebssystem veröffentlicht.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht tvOS 10

Wie angekündigt hat Apple am heutigen Abend vor wenigen Minuten tvOS 10 veröffentlicht. Das Update wird einige Neuerungen für das neue Apple TV mitbringen mitbringen. Während die neue Version der Apple TV Remote App (kostenlos im AppStore) für das iPhone und iPad bereits seit einigen Wochen verfügbar ist, wird Apple ab sofort auf dem Apple TV auch die Möglichkeit eines Single Sign-On anbieten. Hierüber kann man sich beispielsweise einmal für alle Pay TV Angebote anmelden und muss dies künftig nicht für jedes Angebot einzeln tun. Zudem wird das neue tvOS einen "Dark Mode" enthalten und Apps die auf dem iPhone gekauft werden erscheinen künftig direkt auf dem Apple TV. Auch die Entwickler werden mit neuen APIs ausgestattet: ReplayKit, PhotoKit, HomeKit.

tvOS 10 kann ab sofort direkt über das Einstellungen-Menü auf dem neuen Apple TV geladen und installiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neustart für die Apple Watch mit watchOS 3

watchOS 3

Parallel zu iOS 10 hat Apple das Update für die Computer-Uhr veröffentlicht. Es bringt ein neues Dock, räumt bevorzugten Apps mehr Ressourcen ein und macht den Wechsel des Ziffernblatts einfacher. Die Seitentaste kann einen Notruf absetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3 ist da: Apple Watch Update

watchOS 3 ist da. Das Update für die Apple Watch kann ab sofort installiert werden. Nachdem Apple soeben iOS 10 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben hat, steht ab sofort auch ein neuer Download für die Apple Watch bereit.

watchos3_apple_watch

Apple Watch Update: watchOS 3 ist da

Im Juni dieses Jahres hatte Apple erstmals einen Ausblick auf watchOS 3 gegeben. Anschließend folgte eine lange Beta-Phase, die am heutige Tag ihr Ende findet. Vor wenigen Augenblicken hat Apple mit watchOS 3 den Download für die Apple Watch freigegeben.

watchOS 3 wird schneller und einfacher

Mit watchOS 3 hält Apple für die Apple Watch ein großes Update bereit. Soweit wir das während der Beta-Phase beurteilen können, lohnt sich das Update in jedem Fall. Apple hat sich auf verschiedene Aspekte bei diesem Update konzentriert und macht einen großen Schritt nach vorne.

watchOS 3 wird schneller, einfacher zu bedienen sein und hält insbesondere für den Fitness- und Gesundheitsbereich verschiedene Neuerungen bereit. In erster Linie werdet ihr Geschwindigkeits Verbesserungen spüren, die sich durch das ganze System ziehen. Es ist einfacher und schneller als jemals zuvor, gängige Aufgaben mit watchOS 3 auszuführen, inklusive Beantworten einer Nachricht, Starten eines Trainings oder Überspringen eines Liedes. Durch Drücken der seitlichen Taste können Nutzer auf das neue Dock mit kürzlich benutzten und bevorzugten Apps zugreifen.

Motivation durch soziales Engagement ist ein wichtiger Faktor, um Fitness- und Gesundheitsgewohnheiten zu ändern, und mit watchOS 3 ist es jetzt möglich Fortschritte mit Freunden, Familie oder sogar einem Personal Trainer zu teilen, zu vergleichen und sich zu messen. Nutzer erhalten Benachrichtigungen über die Fortschritte ihrer Freunde, inklusive geschlossener Aktivitätsringe, abgeschlossener Trainingseinheiten und verdienter Auszeichnungen.

Doch dies ist noch nicht alles. Ihr bekommt neue Möglichkeiten zur Kommunikation, eine SOS-Funktion ist an Bord, ihr könnt euren Mac mit der Apple Watch entsperren und zudem warten neue Zifferblätter auf euch.

So funktioniert das Update

  • Die Apple Watch muss in der Reichweite des mit einem WLAN verbundenen iPhone sein
  • Die Apple Watch muss mit dem Ladegerät verbunden sein
  • Die Apple Watch muss mindestens zu 50 Prozent geladen sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10 für iPhone und iPad, watchOS 3 für Apple Watch

Es geht wieder los: Apple hat neue Versionen seiner mobilen Betriebssysteme veröffentlicht. Ab sofort stehen iOS 10 und watchOS 3 zum Download bereit. Wer watchOS 3 installieren möchte, muss zunächst iOS aktualisieren. Alles neu macht der September Apple hat heute, wie auf der iPhone-Keynote angekündigt, iOS 10 und watchOS 3 veröffentlicht. iOS 10 läuft auf (...). Weiterlesen!

The post Apple veröffentlicht iOS 10 für iPhone und iPad, watchOS 3 für Apple Watch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: watchOS 3 steht zum Download bereit

Wie angekündigt hat Apple heute watchOS 3 für die Apple Watch veröffentlicht. Um es zu installieren, muss das gekoppelte iPhone mit iOS 10 ausgerüstet sein. Danach stehen einige neue Funktionen zur Verfügung, vor allem aber Optimierungen. Nutzer eines hinreichend modernen Macs dürfen sich außerdem auf das Entsperren desselben freuen, wobei die Uhr als Passwort fungiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 3 und tvOS 10 da: Alle Infos, alle Neuerungen

Gerade sind auch watchOS 3 und tvOS 10 erschienen. Hier alle neuen Features kompakt.

Nicht nur das neue iOS 10 erfreut heute die Apple-User. Mit watchOS 3 und tvOS 10 erhalten auch Watch- und Apple TV-Nutzer viele neue Features.

watchOS 3: Performance, Control Center und mehr

Die dritte großee Version der Watch-Software bringt vor allem Performance-Verbesserungen. Apps laden schneller und können mit einer Multitasking-Ansicht einfacher gewechselt werden.

Apple-Watch-Series-2

In Sachen neuen Features gibt es ein Control Center für schnellen Zugriff auf Einstellungen. Nachrichten können dank des neuen „Scribble“-Features auch mit persönlichem Text, der direkt auf dem Display gezeichnet wird, beantwortet werden.

watchos3_neu_1

Neue Watchfaces mit flexibleren Konfigurationen, darunter Minnie Maus oder eine Kombination aus Uhr- und Aktivitäts-Anzeige sind auch dabei.

Die Activity-App wurde in Zusammenarbeit mit Fitness-Firmen mit sozialen Features, vor allem Nachrichten und Bestenlisten, und Funktionen für behinderte Sportler erweitert – wodurch die Watch noch stärker zum Fitness-Gadget wird.

Neue Apps und SOS-Funktion

Und sogar neue Apps gibt es: Erinnerungen, Freunde finden und eine App für bessere Atmung, optimiert für die Watch, sind Teil von watchOS 3. Letztere dürfte an stressigen Tagen vielen Usern sehr helfen.

atmen-watch

Per langem Druck auf den seitlichen Button könnt Ihr nun außerdem auch einen schnellen medizinischen oder SOS-Notruf abgeben. Für letzteres wird immer die lokale Polizei-Nummer angerufen.

Auf Entwicklerseite passierte ebenfalls einiges: SpriteKit, Inline-Video, CloudKit und mehr können integriert werden.

Für einen visuellen Eindruck solltet Ihr Euch auch das zu watchOS 3 angehängte Video ansehen. In fast 12 Minuten sind alle nennenswerten Neuerungen zu sehen.

tvOS 10: Verbesserungen für Siri, mehr Automation

Die Software für das Apple TV kann im Vergleich zu watchOS 3 mit weniger sichtbaren Neuerungen aufwarten. Allerdings wurde mit einer besseren Siri-Integration und einigen neuen Automatismen das Nutzererlebnis deutlich verbessert:

  • Alle Features der Siri Remote kommen in einer neuen Remote App für iOS – incl. Keyboard-Steuerung. Diese App ist bereits seit August verfügbar.
  • Siri auf dem Apple TV bekommt bessere Suchfunktionen – zum Beispiel für YouTube-Videos.
  • Single Sign-Up bringt eine gemeinsame Anmeldung für zahlreiche TV-Anbieter – sicherlich erst einmal nur in den USA.

tvOS 2016

  • Es gibt außerdem einen neuen Dark Mode fürs Apple TV.
  • iOS-Apps, die es auch für tvOS gibt, laden sich automatisch auch aufs Apple TV.
  • Es gibt neue SDKs fürs Hochladen von Spiele-Videos, für Fotos und für Health.
  • Es gibt jetzt über 1.300 Video-Kanäle, und über 6.000 Apps für tvOS innerhalb von sieben Monaten.
  • Die Sling-App bringt neue TV-Kanäle, und es gibt weitere neue Kanäle für Sport, Serien und Filme.
Apple TV Remote Apple TV Remote
(1)
Gratis (iPhone, 9 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht watchOS 3

Neben iOS 10 und tvOS 10 hat Apple am heutigen Abend, ebenfalls wie angekündigt, auch watch=S 3 veröffentlicht. Mit watchOS 3 wird sich Apple vor allem um Geschwindigkeit kümmern. Unter anderem wird dabei die bereits vom iPhone bekannte Hintergrundaktualisierung eingeführt. Zum Wechseln zwischen den Apps kann man künftig auf den seitlichen Knopf drücken und hiermit das neue “Dock” öffnen - quasi ein App Switcher auf der Apple Watch. Ein Swipe von unten nach obenöffnet  künftig auch auf der Apple Watch ein Control Center. Zwischen den verschiedenen Zifferblättern lässt sich mit watchOS 3 mit einem einfachen seitlichen Swipe wechseln. Auch Reaktionen auf eingehende Nachrichten werden künftig schneller möglich sein. Eine neue Funktion namens “Scribble” ermöglicht hier zudem künftig ein smartes Schreiben auf der Apple Watch. An neuen Apps werden unter watchOS 3 Erinnerungen und Meine Freunde finden mit an Bord sein.

Medizinische Notfälle oder wenn man sich in einer unsicheren Situation befindet, werden mit einer eigenen Funktion in watchOS bedacht: SOS. Auf kurzem Wege kann man hierzu beispielsweise den Notruf wählen - und zwar international, die Apple Watch kennt hier basierend auf dem aktuellen Standort die passende Nummer. Passend hierzu gibt es künftig auch den Medical Pass auf der Apple Watch.

Die Activity-App ermöglicht künftig auch das Teilen von eigenen Workouts und Erfolgen. Dies geht direkt über die Nachrichten App. Erhält man selbst solche Nachrichten, gibt es passende Smart Replies hierfür, mit denen man dem Sender antworten kann. Ebenfalls neu in diesem Bereich sind neue Fitness-Funktionen für Rollstuhlfahrer. watchOS 3 bekommt zudem eine neue Gesundheitsfunktion: Breathe. Hierüber wird man über den Tag an Atemübungen erinnert. Dies wird über grafische Animationen oder wahlweise haptisches Feedback am Handgelenk unterstützt.

Geladen werden kann das Update wie gehabt über die Apple Watch App auf dem verbundenen iPhone, von wo aus es dann auf die Apple Watch übertragen und dort installiert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10 (Update)

Apple hat soeben iOS 10 veröffentlicht. Die neue Version des iPad- und iPhone-Betriebssystems bringt diverse Neuerungen auf die iOS-Geräte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 ist da: Apple öffnet das Betriebssystem von iPhone und iPad

iPhone 7 mit iOS 10

Apple hat die finale Fassung von iOS 10 zum Download freigegeben. Das Update bringt eine lange Liste an Neuerungen und gibt iMessage, Maps, Siri sowie weitere bislang verschlossene Systemfunktionen für Apps und Dienste frei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 steht zum Download bereit!

ios10logoNachdem die neue Software Mitte Juni im Rahmen der WWDC vorgestellt wurde ist es jetzt endlich soweit – iOS 10 steht der Allgemeinheit zur Verfügung und kann auf die verschiedenen Devices geladen werden.

Welche iOS-Geräte werden unterstützt?
Wie in den letzten Jahren üblich, unterstützt Apple seine Geräte im Verhältnis zur Konkurrenz sehr lange. Für iOS 10 ist mindestens ein iPhone 5 bzw. iPhone 5C nötig. Das schon etwas in die Jahre gekommene iPhone 4S muss sich mit iOS 9 begnügen.

Bei den iPads muss man mindestens im Besitz eines iPad 4 sein. Für das iPad 2 und 3 bedeutet dies, dass so wie beim iPhone 4S mit iOS 9 Schluss ist. Beim kleinen Bruder, dem iPad mini benötigt man mindestens ein iPad mini 2. Beim iPod touch wird überhaupt nur die aktuellste 6. Generation unterstützt.

Funktionen können fehlen
Auch wenn iOS 10 auf älterer Hardware zur Verfügung steht, muss beispielsweise beim iPhone 5 und iPhone 5C auf die Gesichts-, Objekt- und Szenenerkennung für Fotos verzichtet werden. Dazu wird mindestens ein 64-Bit-Prozessor (A7-Chip) benötigt, der erst ab dem iPhone 5S bzw. dem iPad Air zur Verfügung steht.

Wir würden uns freuen, wenn ihr eure ersten Erfahrungen mit der neuen Software in den Kommentaren hinterlassen würdet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UniFi Security Gateway, FRITZ!Box & doppeltes NAT

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter UniFi Security Gateway, FRITZ!Box & doppeltes NAT

usg_fbDas UniFi Security Gateway hinter einer FRITZ!Box oder anderem Router betreiben Prinzipiell ist es unproblematisch das UniFi Security Gateway (USG) hinter einer FRITZ!Box zu betreiben. Diese übernimmt die Aufgabe die Internetverbindung herzustellen und ist wie bei mir für die IP-Telefonie … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Finalversion von iOS 10 steht zum Download bereit

Apple hat heute das iOS 10 in der finalen Version veröffentlicht. Das neue Mobilbetriebssystem kann über die iOS-Updatefunktion (Einstellungen => Allgemein => Softwareaktualisierung) kostenlos heruntergeladen werden. Der Download erfordert eine aktive WLAN-Verbindung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 steht zum Download bereit

Das Warten hat ein Ende. Wie auf dem diesjährigen iPhone-Event in der vergangenen Woche angekündigt, hat Apple soeben die finale Version von iOS 10 zum Download bereit gestellt. Dabei handelt es sich um dieselbe Buildnummer wie beim Golden Master Build vom Mittwoch vergangener Woche. Mit dem Update bringt Apple in diesem Jahr nach eigener Aussage das größte iOS-Update aller Zeiten. Mit dabei sind diverse neue Funktionen und auch eine optishe Überarbeitung an verschiedenen Ecken und Enden im System. Dabei sollen aber auch erneut Verbesserungen bei der Stabilität, der Performance und der Sicherheit nicht zu kurz kommen. Unterstützt wird das Update von allen iPhones ab dem iPhone 5 aufwärts, allen iPads ab dem iPad der 4. Generation aufwärts, allen iPad mini ab dem iPad mini 2 aufwärts, allen iPad Pros und dem aktuellen iPod touch der 6. Generation (ich hoffe ich habe nichts vergessen). Es steht für alle User auf allen genannten Geräten kostenlos zur Verfügung. Zu den prominentesten neuen Funktionen und Änderungen zählen:

  • "Raise to wake" zum Aktivieren des Lock Screen beim bloßen Aufheben des iPhone
  • eine neue Optik für dne Lockscreen samt erweiterten 3D Touch Funktionalitäten
  • Widgets per 3D Touch auf Homescreen-Icons
  • ein neues, erweitertes Control Center
  • Siri für Drittanbieter-Apps
  • QuickType mit Siris Intelligenz
  • automatische Sprachenerkennung in QuickType und Tastaturen
  • neue Funktionen für die Fotos-App (Gesichtserkennung, intelligente Alben, Memories, Kartenansicht, etc.)
  • ein neues Design für die Karten-App (inkl. neuen Möglichkeiten bei der Navigation und Quick Controls)
  • Entwickler-Zugriff auf die Karten-APIs
  • Komplett neue Musik-App mit besserer Integration von Apple Music
  • Songtexte in Apple Music und On-Demand-Abruf von Beats1 Shows
  • eine neue HomeKit-App namens Home
  • Visual VoiceMail zur Transkibierung von Mailbox-Nachrichten in Text
  • Nachrichten-App mit neuen Funktionen: Smart Links, dreimal größere Emojis, smarte Emojis, Bubble Effects, Handschrifterkennung Drittanbieter-Zugriff auf iMessage-APIs, Sticker, eigener AppStore, etc.
  • die Möglichkeit des Entfernens von vorinstallierten Apps
  • uvm.

Das Update auf iOS 10 kann aktuell bereits von Geräten mit iOS 9 aus OTA (Over the Air) geladen werden. In Kürze sollte es auch per iTunes zu laden sein. Die Apple Server dürften speziell in den ersten Minuten stark überlastet sein. Habt also ein wenig Geduld und anschließend viel Spaß mit iOS 10!

Übrigens: Falls man nach der Freigabe der finalen Version von iOS aus dem Public Beta Programm aussteigen möchte, erklärt Apple doe hierfür nötigen Schritte auf einer zugehörigen Support-Seite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: watchOS 3 ab sofort erhältlich

Apple hat heute das watchOS 3 veröffentlicht. Das neue Betriebssystem für die Apple Watch steht über die Begleit-App auf dem iPhone zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Set-top-Box Apple TV: tvOS 10 ist da

Für die aktuelle Apple-TV-Generation ist heute mit dem tvOS 10 ein umfangreiches Update erschienen. Es stattet die Set-top-Box mit mehreren Verbesserungen aus und lässt sich über die Einstellungen (unter "System => Softwareaktualisierung") herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Playgrounds ab sofort im App Store verfügbar

CUPERTINO — 13. September 2016 — Swift Playgrounds, eine innovative neue iPad App von Apple, die Programmieren lernen einfach und unterhaltsam für jedermann macht, ist ab sofort im App Store verfügbar. Mit Swift Playgrounds werden echte Programmierkonzepte dank einer interaktiven Oberfläche zum Leben erweckt. Diese lässt Schüler und Anfänger das Arbeiten mit Swift erkunden, der einfach zu erlernenden Programmiersprache von Apple, die von professionellen Entwicklern verwendet wird um Apps von Weltklasse zu entwickeln.

Für Schüler ohne jegliche Programmiererfahrung ist die Swift Playgrounds App verständlich genug, um grundlegende Programmierkonzepte zu erlernen. Gleichzeitig ist sie leistungsfähig genug, sodass erfahrene Programmierer mit Swift experimentieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

"Jeder sollte die Möglichkeit haben Programmieren zu lernen. Wir freuen uns sehr Swift Playgrounds der nächsten Generation von Programmierern an die Hand zu geben, die auf der Suche nach einer unterhaltsamen und einfachen Möglichkeit sind, grundlegende Programmierkonzepte unter Verwendung von realem Code zu erkunden", sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering von Apple. "Weltweit mehr als 100 Schulen haben bereits angekündigt, Swift Playgrounds in ihre Lehrpläne ab Herbst aufzunehmen. Wir können es gar nicht erwarten zu sehen, was Schüler damit erschaffen werden."

Swift Playgrounds beinhaltet von Apple entwickelte Programmierkurse, die Schüler durch eine Reihe von Aufgaben und Rätsel begleiten, um drei Charaktere auf dem Bildschirm durch eine immersive graphische Welt zu führen. Dabei erlernen sie grundlegende Programmierkonzepte wie das Ausüben von Befehlen, das Erstellen von Funktionen, das Ausführen von Schleifen und die Nutzung von bedingten Anweisungen und Variablen. Apple wird außerdem regelmäßig neue, eigenständige Herausforderungen veröffentlichen, damit Nutzer auch weiterhin neue Fähigkeiten erlernen können.

Darüber hinaus gibt es in Swift Playgrounds integrierte Vorlagen. Anwender können diese verändern oder auf ihnen aufbauen, um eigene Programme mit Grafiken und Touch-Interaktionen zu entwickeln. Sie können ihre Ergebnisse im Anschluss mit Freunden via Mail oder Nachrichten teilen oder sie sogar ins Netz stellen. Und da Swift Playgrounds den echten Swift Code verwendet, können Projekte direkt zu Xcode exportiert und schließlich zu vollwertigen Apps für iOS und Mac werden.

Verfügbarkeit
Swift Playgrounds ist ab heute kostenlos im App Store verfügbar. Swift Playgrounds ist kompatibel mit allen iPad Air- und iPad Pro-Modellen sowie iPad mini 2 und neuer mit iOS 10. Mehr Informationen, inklusive Videos, Bildmaterial und Demos unter www.apple.com/swift/playgrounds.

Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples vier Softwareplattformen – iOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Die 100.000 Mitarbeiter von Apple widmen sich ganz der Entwicklung der besten Produkte der Welt und dem Ziel, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Pressekontakt:
Wenzel Meurer
wenzel.meurer@PRfection.de
089/3090 4930-0
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10

Ios 10 IphonesMit iOS 10 steht Apples neue Betriebssystemgeneration für iPhone und iPad ab sofort zum Download bereit. Ihr könnt das Update über den Bereich „Softwareaktualisierung“ in den Einstellungen eures iOS-Geräts anstoßen. Im Detail haben wir einen Großteil der neuen Funktionen von iOS 10 schon hier vorgestellt, die wichtigsten mit dem Update verbundenen Neuerungen listen wir unten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 und watchOS 3 stehen zum Download bereit

Heute hat Apple eine Reihe von Updates veröffentlicht. Wohl am wichtigsten dürften die Updates auf iOS 10 und watchOS 3 sein. Da das eine das andere bedingt, kommen die neuen Versionen gleich zusammen. Also sucht schon mal die Ladekabel, das Update geht los.

Überarbeitete iMessages und viel mehr

Bei iOS 10 und watchOS 3 hat Apple ein Auge auf die iMessages geworfen. Die Nachrichten-App lässt sich durch Drittanbieter erweitern und mit Stickern, Effekten und sonstigen Erweiterungen schmücken. Aber das ist nicht das Einzige, was die Updates Neues bringen.

iOS 10 hat viele Änderungen im Gepäck. Slide to Unlock ist nicht mehr enthalten, dafür wird das iPhone jetzt schon durch Hochheben aufgeweckt. Die Entsperrung erfolgt durch Druck auf den Home-Button. Im Sperrbildschirm können Widgets genutzt werden, die auch aus dem App Store kommen dürfen. Daneben können Standard-Apps wie Maps und iMessage, erweitert werden. Sie können auch versteckt werden. Das funktioniert wie beim Löschen von Apps, jedoch werden sie nicht tatsächlich gelöscht.

watchOS 3 optimiert die Apple Watch, besonders den App-Start. Neu ist hier außerdem ein Dock, weitere Zifferblätter und die Möglichkeit, einen Mac zu entsperren. Dafür muss dieser jedoch hinreichend neu sein und mit macOS Sierra betrieben werden.

Die Updates sind ab sofort verfügbar. Der Download kann sich aufgrund des Ansturms verzögern – wer warten kann, sollte das tun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10: Features und Anleitung zum neuen System

iOS 10, watchOS 3, Apple Geräte 2016

Gerade hat Apple iOS 10 fürs iPad, iPhone und den iPod Touch veröffentlicht. Das neuste Betriebssystem für mobile Apple Geräte kann ab sofort auf allen unterstützten Geräten in den Einstellungen installiert werden. Wir fassen für euch nochmals die wichtigsten Neuerungen zusammen und zeigen, wie ihr das Update am effizientesten installieren könnt.

iOS 10 ist eines der größten Updates, die Apple je veröffentlicht hat. Denn es kommt sowohl mit einigen optischen Verfeinerungen als auch mit zahlreichen neuen Funktionen daher.

Überblick über die Neuerungen

Allen voran wurden die Benachrichtigungen und Widgets völlig neu strukturiert. Sie sehen überdies moderner aus. Mit einem Wischen nach rechts gelangt man auf dem Lock- und Homescreen zur Widgets Übersicht. Auch in der Mitteilungszentrale oben gibt es wie gewohnt zwei Seiten, eine für Widgets und eine für alle Benachrichtigungen. Mit einem Wischen nach links gelangt man auf dem Lockscreen übrigens zur Kamera.

Das Control Center hat ebenfalls ein großes Update erfahren. So besteht es nun aus drei Seiten, eine für Einstellungen, eine für Medienwiedergabe und eine für HomeKit. Ein neues Design haben zudem die Musik App, Karten App und die News App spendiert bekommen. Sogar die Animationen und Sound-Effekte im ganzen System wurden verändert bzw. flüssiger und schneller gestaltet. 3D-Touch wurde ferner viel tiefer und sinnvoller in iOS integriert als dies vorher der Fall war. Kleinigkeiten wie das Entsperren per Knopfdruck oder das automatische Einschalten des Displays beim Aufheben des Gerätes (iPhone 6S oder neuer) sind ebenfalls mit an Bord.

Zu guter Letzt haben iMessages, Notizen und Safari rundum neue Features integriert, sowohl auf dem iPhone als auch exklusive auf dem iPad: Neue Smileys für Nachrichten, Gruppenbearbeitung für Notizen und zwei Safari Tabs im Split-View um nur einige zu nennen.

iOS 10 Thumb

Installation: Anleitung und Tipps

Soweit zu den neuen Features. Falls ihr nun eines der folgenden Geräte habt…

  • iPhone 5 oder neuer
  • iPad Mini 2 oder neuer
  • iPad 4 oder neuer
  • iPod Touch 6g

…könnt ihr schon mit der Installation beginnen. Dazu findet man unter Einstellungen -> Allgemein den Punkt SoftwareaktualisierungDer Rest erklärt sich von alleine. Doch nun noch ein paar Tipps. Wer das System nicht unbedingt heute installieren will, sollte bis morgen warten, da die Server wegen Überlastung oft in die Knie gehen. Danach kann man gut und gerne einmal zwei oder drei Stunden lang in der Warteschlange stehen. Außerdem ergibt es oft Sinn, nicht zu viele Geräte gleichzeitig zu aktualisieren, da sonst euer WLAN nachgeben könnte.

Nun wünschen wir euch viel Spaß mit iOS 10. Schreibt gerne in die Kommentare, ob ihr das System schon geladen habt und welche Lieblingsfeatures ihr gefunden habt.

The post Apple veröffentlicht iOS 10: Features und Anleitung zum neuen System appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: iOS 10 offiziell und für Alle veröffentlicht

Apple hat iOS 10 für alle unterstützten Geräte veröffentlicht. Sie können das Update ab sofort auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch laden. Alternativ steht der Weg über iTunes offen. iOS 10 markiert einen Bruch für Apple, bei dem viele Konzepte geändert wurden, die zum Teil seit der ersten Veröffentlichung im System zu finden waren: Freuen Sie sich auf Widgets, erweiterbare Standard-Apps und eine verstärkte Nutzung von 3D Touch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 ab sofort verfügbar - Die Neuerungen sowie Hinweise zum Update

Nachdem Apple das nächste große iOS-Update im Sommer auf der WWDC gezeigt und seitdem zahlreiche Betaversionen veröffentlicht hat, steht iOS 10 ab sofort für alle Nutzer zur Verfügung. Laden und installieren lässt sich das Update wie immer via integrierter Software-Aktualisierung auf iPhone und iPad bzw. wahlweise auch über iTunes. Erfahrungsgemäß sind die Download-Server an Tagen großer OS-Upd...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkürzt Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10 für iPhone und iPad: Das alles ist neu

Wie angekündigt, kann iOS 10 ab heute auf iPhone und iPad geladen werden. Wir stellen euch noch einmal alle wichtigen Neuerungen vor.

iOS 10 overview

Es geht los! Das neue Betriebssystem iOS 10 kann genau wie watchOS 3 ab sofort heruntergeladen werden. Mindestens erforderlich ist dafür ein iPhone 5, iPad der vierten Generation, ein iPad mini der zweiten Generation oder der iPod touch der sechsten Generation. Ältere Geräte, wie beispielsweise das iPhone 4s, werden nicht mehr unterstützt.

Da die Server gleich vermutlich wieder glühen werden, ein kleiner Tipp: Wenn ihr es entspannt angehen wollt, ladet euch iOS 10 einfach morgen früh. Ansonsten findet ihr das Update ab sofort über die Softwareaktualisierung in den iOS-Einstellungen und könnt direkt mit dem Update starten. Dennoch ist es ratsam, zuvor ein Backup zu erstellen – sicher ist sicher.

Wir haben iOS 10 jetzt schon ein paar Wochen im Einsatz und können keine gravierende Probleme erkennen. Auf dem iPhone 6s und iPad Pro läuft das neue System sehr flüssig, an das neue Layout und die Positionierung einiger Funktionen muss man sich aber erst gewöhnen. Was sich unter anderem getan hat, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Das sind die wichtigsten Neuerungen in iOS 10

ios 10

Das neue Design für Lockscreen und Homescreen
Der frische Wind von iOS 10 wird schon beim Anheben des iPhone 6s sichtbar: Man muss gar keinen Knopf mehr drücken, das Display schaltet sich automatisch an und gibt den Blick frei auf einen neu gestalteten Lockscreen. Dort erscheinen die Benachrichtigungen in einem neuen Design und zeigen deutlich mehr Informationen sowie per 3D Touch noch mehr Details an. Auf Benachrichtigungen, Heute-Ansicht und Kontrollzentrum kann mit einem einzigen Wisch oder Fingertipp zugegriffen werden und eine tiefer greifende Integration von 3D Touch mit iPhone 6s und iPhone 6s Plus macht das Interagieren mit Apps noch leichter. Schade, dass Nutzer anderer Geräte nicht auf die tollen Quick Actions mit einem festen Fingertipp auf App-Icons zugreifen können.

Erinnerungen in Fotos wieder entdecken
Bei mehreren Tausend Fotos und Dutzenden Alben ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu bewahren. Mal eben ein paar Schnappschüsse und Highlights an Freunde senden? Für kleine Zusammenschnitte waren bisher eigenständige Apps notwendig. Erinnerungen durchsucht sämtliche Fotos und Videos und findet geliebte und vergessene Ereignisse, Reisen und Menschen und präsentiert diese in einer wunderschönen Sammlung. Eine Erinnerung beinhaltet außerdem den Erinnerungsfilm, einen automatisch bearbeiteten Film mit Titelmusik, Filmtitel und Übergänge. Zudem profitiert die neue Fotos-App von einer automatischen Bilderkennung, um Personen, Orte und Dinge zu finden. Sogar Siri kann helfen, passende Fotos zu finden: “Hey Siri, zeige mir Fotos von Fabian am Strand von Zandvoort.”

Noch mehr Spaß mit Nachrichten
Da vergeht einem doch die Lust auf das altbacken wirkende WhatsApp. Egal ob kleine Animationen oder Vollbild-Effekte, in der neuen Nachrichten-App wird so einiges geboten. Besonders Fans von Emojis kommen auf ihre Kosten: Die kleinen Symbole werden nicht nur größer, sondern können auch automatisch in getippte Nachrichten eingefügt werden und Text ersetzen. Zudem sorgt das verbesserte QuickType dafür, dass die Wortvorschläge der iOS-Tastatur besser werden und man noch schneller tippen kann. Zudem dürfte das Ende der Fahnenstande noch nicht erreicht sein: Für die Nachrichten-App wurde ein eigener kleiner App Store vorgestellt, mit der man Sticker, Fotos und viele andere Dinge direkt über die Tastatur wird einfügen können. Das wird ein großer Spaß!

Vorinstallierte Apple-Apps vom Gerät “entfernen”
Goodbye, Aktien, auf Nimmerwiedersehen, Find My Friends, Podcasts und Tipps! Lungerten diese und andere Anwendungen Apples bisher in einem eigenen Ordner, den man auch gut und gerne als „Überflüssig“ hätte benennen können, herum, lassen sich diese und weitere vorinstallierte Apps nun vom iOS-Gerät entfernen. Nun gut, wirklich gelöscht werden sie nicht, sondern eher versteckt. Die Technik einiger Apps, wie etwa Wetter, wird weiterhin von Diensten wie Siri genutzt. 

Das sind unsere versteckten Highlights in iOS 10

Ein Detail hat mich auf dem iPhone und iPad in der Vergangenheit oft ein wenig verärgert: Die Tastatur. Keine Frage, mit den virtuellen Tasten kann man relativ schnell und fehlerfrei tippen. Doch spätestens, wenn man in zwei verschiedenen Sprachen schreiben möchte, ist die Tastatur ein absolut Graus. Zwar kann man mehrere Tastaturen aktivieren, muss aber immer zwischen ihnen wechseln. Und wenn man dann zwischen durch noch ein Emojis einfügen möchte, ist das Chaos perfekt. Glücklicherweise läuft das mit iOS 10 anders: Schreibt man beispielsweise mit einem deutschen Freund in iMessage und will zwischendurch eine Mail auf Englisch beantworten oder im Facebook Messenger mit einem Bekannten aus dem Ausland chatten, muss man nicht ständig die Tastatur wechseln. Man tippt einfach in der gewünschten Sprache los und iOS 10 stellt das Wörterbuch nach wenigen Zeichen automatisch um.

Ebenfalls sehr interessant für alle Nutzer eines neuen iPhones mit 3D Touch: Die Widgets in Quick Action. Zum Start von iOS 10 ist diese Funktion natürlich hauptsächlich in den Standard-Apps von Apple verbaut. Über einen festen Druck auf das Karten-Icon wird die Entfernung und Zeit zu häufigen Zielen angezeigt, über das Musik-Icon bekommt man direkten Zugriff auf zuletzt gehörte Alben. Über das Fotos-Icon kann man ohne Umwege eines der neuen Andenken erstellen und am Kalender-Icon werden sofort die nächsten Termine angezeigt. Es gibt aber auch schon einige Entwickler, die die neue Funktion vor dem Start von iOS 10 eingebaut werden. Entdeckt habe ich das “Quick Action Widget” beispielsweise schon in WeatherPro, nach einem festen Druck auf das Icon werden die aktuellen Wetterdaten des zuletzt aktiven Orts angezeigt.

Der Artikel Apple veröffentlicht iOS 10 für iPhone und iPad: Das alles ist neu erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Update gestaltet Apple Music neu und unterstützt iOS 10

iTunes

Mit iTunes 12.5 soll Apple Music "übersichtlicher und intuitiver" werden. Das Update bringt zudem Unterstützung für iOS 10 sowie macOS Sierra.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Der Download steht bereit

Es ist soweit. Apple hat nach einer langen und öffentlichen Beta-Phase iOS 10 zum Download bereitgestellt. Das Update steht zum Download per iTunes und “Over the Air“ über die iOS-Einstellungen bereit und bietet sich zur Installation den auf Geräten ab dem iPhone 5 an. Beim iPad wird mindestens ein iPad 4 vorausgesetzt, das erste Retina-iPad („iPad 3“) wird nicht unterstützt, ebenso wie die erste iPad-mini-Generation.

iphone-lockscreen-ios-10

Hoffentlich habt ihr bereits euren Speicherplatz freigeräumt. Denn die Installationsdatei wiegt – je nach Gerät – etwa 1,8 GB, iOS 10 wird aber nach dem Update deutlich kleiner sein, als der Vorgänger bisher. Die Apple Server sollten dem Andrang zwar standhalten – wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt und das Update noch ein paar Stunden warten lassen könnt, dann empfehlen wir, erst morgen auf den Installieren-Button zu drücken. Die Aktualisierung geht dann nicht nur schneller sondern auch ohne nervige Fehler oder Unterbrechungen. Wer die Erfahrung bereits gemacht hat, der weiß, wie lästig das ist.

Wichtig ist nun ein Backup auf iCloud oder via iTunes zu erstellen, falls nicht schon geschehen.

Neben iOS 10 steht auch watchOS 3 zur Verfügung.

iOS 10-Funktionen im Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 für alle User veröffentlicht – das müsst Ihr wissen

Apple hat soeben iOS 10 für alle Nutzer veröffentlicht – und das sind solltet Ihr wissen.

Das neue Betriebssystem kann ab sofort geladen werden.

iTopnews wird Euch in vielen Beiträgen einen Überblick über die Neuerungen in iOS 10 geben, versprochen.

Ihr solltet vor der Installtion aber einiges bedenken bzw. beachten:

iOS Entwickler MacBook iPhone

Sofort laden oder später?

Geht davon aus, dass der Ansturm auf iOS 10 in diesen Minuten und auch in den folgenden Stunden sehr groß ist. Rechnet mit längeren Ladezeiten aufgrund des Serveransturms.

Wer morgen nicht in der Früh zur Arbeit oder in die Schule/an die Uni muss, könnte länger wachbleiben und darauf setzen, dass es in der (deutschen) Nacht weniger User gibt, die iOS 10 laden werden.

Vor der Installation: Backup machen

Sicher ist sicher: Erstellt vor dem Aufspielen von iOS 10 ein Backup. Am besten in der iCloud oder eben direkt via iTunes.

Dazu schließt Ihr Euer iPhone an den Mac (PC) via Kabel an. Vorausgesetzt wird iTunes 12.4 oder neuer. Links oben im Dropdown-Menü „Backup jetzt erstellen“ auswählen.

Die Installation

Ihr findet die Software-Aktualisierung unter Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung.

Vorausgesetzt werden für den Download mindestens 50 Prozent Akku und die Anbindung an ein WLAN-Netzwerk.

Kompatibilität mit Euren Geräten

Solltet Ihr ein älteres Gerät besitzen, prüft bitte ob iOS 10 mit dem Device überhaupt zusammenspielt. Bei iOS 10 fällt das iPhone 4s jetzt raus, gleiches gilt für das iPad mini 1. Beide Geräte sind nicht mehr kompatibel mit iOS 10.

Diese Geräte laufen unter iOS 10

iPhone 7
iPhone 7 Plus
iPhone 6s
iPhone 6s Plus
iPhone SE
iPhone 6
iPhone 6 Plus
iPhone 5s
iPhone 5
iPhone 5c
iPad Pro 12,9″
iPad Pro 9,7″
iPad Air
iPad Air 2
iPad 4
iPad mini 4
iPad mini 3
iPad mini 2
iPod touch 6. Gen.

Das Betriebssystem

iOS 10 ist auf allen neuen iPhones vorinstalliert. iPhone 7 und iPhone 7 Plus können vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt ab Freitag.

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 ist da: Download / Installation

iOS 10 ist da. Genauer gesagt, ist es sogar iOS 10.0.1. Der Download für iPhone, iPad und iPod touch steht bereit. Apple hatte erstmals im Juni einen Ausblick auf iOS 10 gegeben. Im Rahmen der iPhone 7 Keynote kündigte der Hersteller die finale Veröffentlichung für den heutigen Dienstag (13. September 2016) an. Vor wenigen Momenten hat Apple den Schalter umgelegt und die Freigabe erteilt. Auf gehts zur iOS 10 Installation.

ios10_apps

iOS 10 Download für iPhone, iPad und iPod touch

Nachdem Apple die Verfügbarkeit von iOS 10 für den heutigen Tag angekündigt hatte, war es nur noch eine Frage nach der Uhrzeit. In den letzten Jahren hatte Apple große iOS-Updates immer gegen 19:00 Uhr freigegeben und genau so sollte es auch am heutigen Tag sein. Seit wenigen Augenblicken könnt ihr iOS 10 herunteladen.

Download am Besten OTA

Euch stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, wie ihr iOS 10 installieren könnt. Ihr könnt euer iOS-Gerät per Kabel an den Mac oder PC anschließen und das iOS 10 Update per iTunes einspielen. Deutlich komfortabler geht es over-the-air. Dies bedeutet, dass ihr das Update direkt über euer iPhone, iPad und den iPod touch installieren könnt. Ihr nehmt euch euer iOS-Gerät zur Hand, öffnet Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung und installiert iOS 10 direkt am Gerät. Hierfür wird lediglich eine Internetverbindung via WiFi benötigt. Vorher solltet ihr in jedem Fall ein Backup anlegen.

Neue Funktionen

Apple bewirbt iOS 10 als das größte iOS-Update aller Zeiten. In der Tat hält Apple zahleiche Neuerungen mit dem Update bereit.  Nachrichten beinhaltet leistungsstarke Animationen wie Ballone, Konfetti oder Feuerwerke, Sticker, unsichtbare Tinte. automatische Vorschläge, Tapback und vieles mehr.

Besonders erfreulich empfinden wir die Neuerungen rund um Siri. Erstmalig öffnet sich Siri für Entwickler, so dass auch Drittanbieter-Apps auf Siri setzen können. Es gibt viele Neuerungen für die Karten- und Fotos-App. Ihr erhaltet mit Home eine HomeKit-App, Apple Music wurde komplett überarbeitet und auch das Gesamt-Erlebnis wurde aufgewertet.

Raise to Wake weckt automatisch den Bildschirm auf, sobald man sein iPhone hebt und macht es einfacher sämtliche Benachrichtigungen auf einen Blick direkt vom Sperrbildschirm aus zu sehen. Auf Benachrichtigungen, Heute-Ansicht und Kontrollzentrum kann mit einem einzigen Wisch oder Drücken zugegriffen werden und eine tiefer greifende Integration von 3D Touch mit iPhone 6s und iPhone 6s Plus macht das Interagieren mit Apps noch leichter. Dies stellt jedoch nur eine kurze Zusammenfassung aller Neuerungen dar.

Welche Geräte sind kompatibel?

Natürlich stellt sich auch die Frage nach der Kompatibilität. Auf welchen Geräten läuft iOS 10? iOS 10 lässt sich auf allen iPhone 5 (oder neuer), iPad mini 2 (oder neuer), iPad 4 (oder neuer) sowie dem iPod touch 6G installieren.

Klappt bei euch der Download? iOS 10 Installation schon erfolgt? Hinterlasst uns einen Kommentar!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Minecraft mit neuer Episode und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Deezer: Wer einen Link auf einen Song beim Streaming-Dienst Deezer bei Twitter sieht, muss jetzt nicht mehr zwingend die App öffnen. Um mehr Kunden anzulocken, können 30-sekündige Schnipsel jetzt direkt in der Timeline abgespielt werden.

Deezer Music Deezer Music
(47)
Gratis (universal, 107 MB)

Instagram: Der Foto-Dienst bietet ab sofort für angenehmere Nutzung ein Filter-Tool, mit dem unangemessene Kommentare gelöscht werden können. Außerdem können Fotos besser gezoomt und Texte von Stories farblich untermalt werden.

Instagram Instagram
(61)
Gratis (iPhone, 55 MB)

Genius: Die Songtext-App mit der größten Datenbank wird im Laufe des heutigen Tages aktualisiert. Die neue iOS 10-Version wird dabei vor allem mit einer iMessage-Erweiterung glänzen, mit dem Lyrics-Ausschnitte gesucht und verschickt werden können.

Genius: Songtexte + Musikwissen
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 77 MB)

PCalc: Sowohl unter macOS Sierra als auch iOS 10 wartet der vielseitige Rechner mit einem neuen Widget auf. Außerdem werden zu Dezimalzahlen entsprechende Brüche angezeigt, die Watch-App hat eine Diktierfunktion und mehr.

PCalc PCalc
Keine Bewertungen
9,99 € (7.5 MB)
PCalc - Der beste Taschenrechner PCalc - Der beste Taschenrechner
Keine Bewertungen
9,99 € (universal, 32 MB)
PCalc Lite - Der beste kostenlose Taschenrechner PCalc Lite - Der beste kostenlose Taschenrechner
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 35 MB)

Angry Birds 2: Ein großes Update für den Spiele-Klassiker mit über 40 neuen Leveln, sechs neuen Endgegnern und neuen Gimmicks ist online.

Angry Birds 2 Angry Birds 2
(38)
Gratis (universal, 437 MB)

App des Tages

Das Abenteuer-Spiel Isoland haben wir heute zur App des Tages gekürt – hier alle Infos zur App:

Isoland Isoland
(2)
0,99 € (universal, 370 MB)

Neue Apps

Minecraft Story Mode: Seit heute gibt es eine neue Episode. Der 8. Teil nennt sich „A Journey’s End“. Er ist via In-App Kauf erhältlich.

Minecraft: Story Mode
(59)
4,99 € (universal, 1037 MB)

minecraft_episode-8

Narcos – Cartel Wars: Passend zum Start der zweiten Staffel der Hit-Serie „Narcos“ gibt es jetzt das zugehörige Mobil-Game. Hier vergrößert Ihr mit geschickten Handels-Kontakten Euer Imperium und verteidigt es in Straßenschlachten.

Narcos: Cartel Wars
(202)
Gratis (universal, 132 MB)

Cardboard Camera: Diese neue Google-App kann mit einem Virtual Reality-Algorithmus dreidimensionale Fotos mit Audio aufnehmen.

Moon Calendar Pro: In eleganter, nächtlicher UI-Atmosphäre zeigt diese neue App Mondphasen, Sonnen- und Mondaufgang sowie -untergang in verschiedenen Kalender-Typen an.

Moon Calendar Pro Moon Calendar Pro
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 27 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.5.1 erschienen - neues Design für Apple Music

Als erstes Update des heutigen Abends hat Apple soeben iTunes 12.5.1 veröffentlicht. Die wesentlichen Neuerungen beziehen sich auf Apple Music, das nun in einem grundlegend überarbeiteten Design zur Verfügung steht. Sich die Kritik des letzten Jahres zu Herzen nehmend hat Apple stark an der Übersichtlichkeit gearbeitet und die Bedienung des Streaming-Angebots verbessert. Auch bei der Visualisie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Diese iPhone- und iPad-Modelle sind kompatibel

In Kürze ist mit der Veröffentlichung von iOS 10 zu rechnen. Im Gegensatz zu iOS 9, das auf allen Geräten lief, die iOS 8 betreiben konnten, wird Apple einige Geräte dieses Jahr nicht mehr unterstützen. Wir verraten Ihnen, welche iPhones, iPads und iPod touch mit Apples jüngstem mobilen Betriebssystem kompatibel sind und warum Sie mit dem Update besser noch warten sollten, bis sich die Aufregung gelegt hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der große Blonde kehrt zurück

Der große Blonde kehrt zurück
Yves Robert

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Wieder gerät der vermeintliche Superagent "Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh" zwischen die Fronten der rivalisierenden Geheimdienste: Als ernsthafte Zweifel an der Identität des internationalen Superagenten - im wahren Leben der zerstreute Violinist François Perrin - aufkommen, beginnt ein turbulentes und gefährliches Verwirrspiel: Der hartnäckige und ehrgeizige Leutnant Cambrai wird beauftragt, den mysteriösen Tod Milans aufzuklären, und dafür ist ihm jedes Mittel recht. Cambrai verdächtigt prompt den gefährlichen Oberst Toulouse, den er zur Strecke bringen möchte, koste es, was es wolle. Währenddessen kehrt der vermeintliche Superagent "Der große Blonde" mit seiner Angebeteten - der Agentin Christine - aus Rio zurück, was für Oberst Toulouse ein ernst zu nehmendes Problem darstellt: Toulouse kidnappt Christine und die Jagd beginnt von neuem...

© 1975 Inhaberin der ausschließlichen Nutzungsrechte ist TOBIS

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es vier weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuen iPhones werden bereits versendet

2000-1000-mac

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Geräte von Apple an die ersten Kunden gehen, doch dass es diesmal wirklich so früh sein wird, hat keiner gedacht. Bereits heute landen die ersten Geräte bei ihren Besitzern und man kann sich über ein wirklich tolles Päckchen freuen.

Lieferzeiten immer noch sehr hoch
Blickt man in den Apple Store haben sich die Lieferzeiten nicht gravierend verändert und man muss immer noch zwischen 2 und 3 Wochen auf ein neues iPhone warten. Bei den Netzbetreibern sieht die Situation wieder etwas anders aus – hier muss man schon zwischen 4 und 6 Wochen einberechnen, bis man sein iPhone erhält.

Jet Black wohl am beliebtesten
Wenn man sich die Verteilung der Modelle ansieht, dürften diesmal die schwarzen Modelle voll im Trend liegen. Apple hat schon anfänglich bekannt gegeben, dass die neuen Farben sehr schnell ausverkauft sein werden und hier müssen wir dem Konzern recht geben. Fakt ist, dass Media Markt oder Saturn nicht einmal in den Genuss der neuen Jet Black-iPhones gekommen sind, da Apple vermutlich einfach zu wenig vorproduziert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.5.1 bereitet iOS 10 und macOS Sierra vor

Itunes UpdateIm Vorfeld der für die nächste Stunde erwarteten Freigabe von iOS 10 hat Apple eine neue iTunes-Version freigegeben. iTunes 12.5.1 bereitet nicht nur die kommenden Updates auf iOS 10 und macOS Sierra vor, sondern lässt auch Apple Music in neuer Optik erstrahlen. Die Aktualisierung sollte euch im Mac App Store angezeigt werden, sofern ihr mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 13. September (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 18:25h

    „Flappy Golf 2“ erscheint diesen Monat im AppStore

    Noodlecake Games wird in diesem Monat sein neues Spiel Flappy Golf 2 (AppStore) im AppStore veröffentlichen. Der Release des Nachfolgers des 2014 erschienenen Flappy Gold (AppStore) ist für den 22. September geplant.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 18:22h

    „The Elder Scrolls: Legends“ kommt wohl im Herbst

    Das CCG The Elder Scrolls: Legends wird vermutlich im Herbst für iPad erscheinen. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadUpdateum 12:02h

    Dino-Update für „Crossy Road“

    Crossy Road (AppStore) hat das nächste Update erhalten. Diesmal geht es prähistorisch zu, denn es gibt 13 neue Dino-Charaktere.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:42h

    „Twisted Lines“ erscheint diese Woche

    An diesem Spiele-Donnerstag wird der deutsche Entwickler Megagon Industries sein neues Puzzle Twisted Lines für iOS veröffentlichen. Der Download wird 2,99€ kosten und natürlich zum Release von uns vorgstellt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 13. September (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Keramikgehäuse beim iPhone 8?

Glas oder Keramik, das ist hier die Frage, bzw. wird die Frage sein, wenn sich der iPhone 8-Releasetermin nähert.

Bei der Premiumversion der Apple Watch Series 2 setzt Apple auf Zirkonoxid-Keramik. Es wäre möglich, dass Cupertino auch beim iPhone 8 auf diesen neuen Werkstoff setzt. Bislang war desöfteren spekuliert worden, dass das iPhone 8 mit einer Vorder- und Rückfront aus Glas kommen könnte, ähnlich wie es beim iPhone 4 / 4s der Fall war. Auch über ein gebogenes Display munkelte man.

Apple hält Keramikpatente

Was für einen Wechsel zu einem Keramik-Gehäuse spricht ist, dass Apple bereits zahlreiche Patente in dem Bereich hält. Gleichwohl, dass muss zwangsläufig der Fall sein, wenn man die Apple Watch aus diesem Material fertigen lässt.
Apple Watch Series 2 Apple Watch Series 2
Außerdem soll das neue Material resistenter gegen Kratzer sein als Aluminium und dabei Funkwellen besser durchlassen, was natürlich zu begrüßen wäre. Es wäre aber ein immenser Schritt hin zu einer Art Hightech-Material, der mithin auch ein Preistreiber sein könnte. Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.
The post Auch Keramikgehäuse beim iPhone 8? appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 12.5.1 – neues Apple Music Design

Bevor Apple gleich iOS 10 und watchOS 3 zum Download freigeben wird, hat der Hersteller aus Cupertino zunächst ein anderes Update auf den eigenen Servern platziert. iTunes 12.5.1 ist da.

itunes122_logo

iTunes 12.5.1 wurde veröffentlicht

Vor wenigen Augenblicken hat Apple iTunes 12.5.1 zum Download freigegeben. In den Release-Notes heißt es

  • Jetzt mit brandneuem Apple-Music-Design, dass das Musikerlebnis rundherum übersichtlicher und intuitiver macht.
  • Dieses Update enthält Unterstützung für iOS 10. Es fügt außerdem für macOS Sierra entwickelte Verbesserungen hinzu, darunter
  • Siri. Um Musik aus Deiner Mediathek und Apple Music zu hören, brauchst du nur Siri darum zu bitten.
  • Bild-in-Bild. Während du andere Apps verwendest, kannst du gleichzeitig Videos schauen. Das Video wird ne einer Bildschirmecke im Vordergrund angezeigt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 12.5.1 mit neuem Music-Design

Jetzt geht’s los mit den Downloads. Gerade ist das neue iTunes für den Mac aufgeschlagen.


Version 12.5.1 läuft unter OS X El Capitan and macOS Sierra. Wichtigste Neuerung ist ein geändertes Design für Apple Music, das sich an den ebenfalls neuen Look in iOS 10 anlehnt.

iTunes 12.5.1

Außerdem sind schon Features für die Nutzung unter Sierra integriert, zum Beispiel die Spracheingabe und Musikauswahl per Siri.

Hier findet Ihr das Update

In der Aktualisierung innerhalb von iTunes wird uns 12.5.1 noch nicht angezeigt. Wir konnten es aber über die Softwareaktualisierung des Mac App Store laden. Größe unter El Capitan: 268 MB.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 in 1 Camera Connection Kit

iGadget-Tipp: 2 in 1 Camera Connection Kit ab 6.92 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Extrem günstige Alternative zu Apples Original.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iTunes 12.5.1 veröffentlicht — mit neuem «Apple Music»-Design

Apple hat in diesen Minuten eine neue iTunes-Version veröffentlicht. Mit dem iTunes-Update beginnt das heutige Aktualisierungs-Feuerwerk von Apple. Ebenfalls noch heute wird iOS 10, tvOS 10 und watchOS 3 veröffentlicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stretch Dungeon: Kleiner Endless-Arcade-Hüpfer in einem hindernisgespickten Kerker

Was hat man noch zu verlieren, wenn man in einem Kerker gefangen ist? In Stretch Dungeon ist der Ausbruch Pflicht.

Stretch Dungeon

Stretch Dungeon (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und auch gleich von Apple prominent beworben. Aktuell findet sich die kostenlose Universal-App für iPhone und iPad daher in der Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“ wieder. Stretch Dungeon ist 112 MB groß und erfordert iOS 6.0 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät, eine deutsche Lokalisierung ist bis dato noch nicht vorhanden.

Das einzige Ziel in Stretch Dungeon ist es, in einem mit Hindernissen gespickten Kerker möglichst lange zu überleben. Allerdings hat man in diesem Fall keinen Einfluss auf die Bewegungen des Protagonisten, einem bärtigen, glatzköpfigen Insassen, sondern muss mit Hilfe von Fingertipps auf dem Display die Wände des Kerkers zum Vibrieren bringen.

Vier Kerker-Umgebungen im freien Fall

Auf diese Weise wird es der stets hinabfallenden Hauptfigur ermöglicht, sich von den Wänden abzustoßen und damit auch tödlichen Hindernissen wie fiese Spikes oder zermalmende Gerätschaften aus dem Weg zu gehen. Im entferntesten erinnert das Gameplay daher an das Spiel Bumpy Road, denn auch dort verändert man die Umgebung, und nicht die Charaktere selbst.

Auf dem Weg nach unten durch insgesamt vier verschiedene Kerkerbereiche bekommt man zudem die Möglichkeit, kleine grüne Edelsteine einzusammeln. Sie können dazu verwendet werden, um sich nach dem unweigerlichen Ableben des bärtigen Alten eine neue Chance zu erkaufen. Alternativ lassen sich die Edelsteine auch per In-App-Kauf gegen bare Münze erstehen. Ein sonderlich fairer Wettbewerb im integrierten Game Center entsteht auf diese Weise leider nicht – Spaß macht dieses lustige Arcade-Game allerdings trotzdem.

WP-Appbox: Stretch Dungeon (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Stretch Dungeon: Kleiner Endless-Arcade-Hüpfer in einem hindernisgespickten Kerker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iTunes 12.5.1 mit neuem Apple Music-Design frei

Shortnews: Schon vor dem Release von iOS 10 könnt ihr einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Apple Music bereits jetzt herunterladen. Und zwar mit iTunes 12.5.1, das seit wenigen Minuten offiziell zum Download bereit steht.

tunes-12-5-1

Außerdem macht die Aktualisierungen, die im Mac App Store angestoßen werden kann, iTunes fit für macOS Sierra. Mit dabei sind die notwendigen Voraussetzungen für die Siri-Anbindung an Apple Music und die Bild-in-Bild-Funktion. Beides funktioniert allerdings erst ab dem 20. September, wenn macOS Sierra geladen werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 12.5.1

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes heute in der Version 12.5.1 vorgelegt. Das Update bietet Anpassungen an macOS Sierra, beispielsweise lässt sich die Musikwiedergabe unter dem neuen Mac-Betriebssystem mit dem Sprachassistenten Siri steuern. Auch die Bild-in-Bild-Funktion von macOS 10.12 wird jetzt unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.5 für Mac und Windows veröffentlicht

Apple hat soeben iTunes 12.5.1 veröffentlicht. Das Update der Media-Suite ist für OS X und Windows zu haben und kann kostenlos über die Apple-Webseite bzw. den jeweiligen Update-Mechanismus bezogen werden. Apple nennt iTunes 12.5 als Voraussetzung für die Synchronisierung mit dem iPhone 7. Darüber hinaus hat sich vor allem optisch einiges getan. Die meisten Änderungen wurden für Apple Music eingepflegt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 12.5.1

Kurz vor der Freigabe von iOS 10 später heute Abend hat Apple nun ein Update für iTunes veröffentlicht, welches die Software kompatibel mit iOS 10 und dem für den 20. September angekündigten macOS Sierra macht. Neben den angesprochenen Kompatibilitäten enthält iTunes 12.5.1 zudem eine deutliche optische und funktionale Überarbeitung von Apple Music, Siri-Unterstützung für iTunes unter macOS Sierra und eine Bild-inBild-Funktion. Hinzu gesellen sich die üblichen Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen.

iTunes 12.5.1 kann wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro 12,9″ generalüberholt von Apple

Ipad Pro Refurb StoreDer Refurb Store, Apples Resterampe für Rückäufer und Auslaufartikel, präsentiert sich dieser Tage wieder mit vollen Regalen. Unter anderem gibt es dort aktuell auch das große iPad Pro zu vergünstigten Preisen. Die im Refurb Store angebotenen Geräte sind allesamt von Apple überprüft und mit einjähriger Garantie ausgestattet. Apple spricht hier von „gebrauchten Geräten“, in der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 13.9.16

Bildung

WP-Appbox: CLAS Student GDCP (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Co-op eReader (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Link Sisters: Shorten and Unshorten URL (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PingBar (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Sip (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Json Parser (1,99 €, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Blurate (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Radius# (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Mebia Server (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Just Focus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zendone for GTD (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: NDI Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: FullContact (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Absio Dispatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf WLAN-Repeater; Evernote und Lightroom an iOS 10 angepasst

Rabatt auf WLAN-Repeater - Amazon bietet den RE200 von TP-Link derzeit für 28,49 statt 44,90 Euro an (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 ist da! Das kann das größte iOS-Release aller Zeiten

Mit der zehnten Version von iOS rollt Apple das umfangreichste Update aller Zeiten aus. Besonders die Nachrichten-App hat viele Änderungen erhalten. Kurznachrichten lassen sich ab sofort visuell personalisieren. Doch auch viele andere Anwendungen haben einen neuen Anstrich erhalten. Wir zeigen die spannendsten neuen und versteckten Funktionen in iOS 10. Allmählich[...]

Der Beitrag iOS 10 ist da! Das kann das größte iOS-Release aller Zeiten erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelklage gegen iPhone Upgrade-Programm in den USA

Eine Sammelklage bezichtigt Apple unfairer Verkaufsmethoden in den USA.

Wie schon beim iPhone 6s hat Apple auch zum Start des iPhone 7 US-Usern ein sogenanntes Upgrade-Programm angeboten.

Dies lässt sie monatlich einen bestimmten Betrag an Apple überweisen und garantiert jedes Jahr das neueste iPhone.

iphone-upgrade-programm

Nur gab es am turbulenten ersten Verkaufstag einige Probleme mit diesem Angebot. Bestandskunden, die sich das iPhone 7 vorbestellen wollten, wurden vom Online Store zurückgewiesen.

Stattdessen sollten sie zum offiziellen Starttermin, dem 16. September, in einen Apple Store gehen und das iPhone dort kaufen, wie AppleInsider berichtet.

User um das iPhone zum Starttermin gebracht?

Problem daran: Das nächste iPhone-Modell können Kunden des Upgrade-Programms erst 365 Tage später kaufen. Was bedeutet, dass sie auch das nächste iPhone-Modell nicht zum Starttermin bekommen werden.

Sammelklage gegen unfaire Behandlung angestrengt

Gegen diese Ungerechtigkeit wurde nun in Nordkalifornien eine Sammelklage eingereicht. Kunden wollen durch sie eine Entschädigung sowie eine Richtigstellung des Sachverhalts erreichen – und eben auch das iPhone 7S/8 in 2017 am ersten Tag in den Händen halten können.

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab dem 19.09.: Twitter weicht 140-Zeichen-Limit auf

Nachdem es zunächst nur ein Gerücht war, bestätigte Twitter im Mai, dass man das 140 Zeichen-Limit aufweichen werde, da man bestimmte Inhalte nicht auf das Zeichen-Limit anrechnen wird. Nun gibt es einen inoffiziellen Starttermin für diese Neuerung.

twitter_140_zeichen

In Kürze: Twitter weicht 140-Zeichen-Limit auf

Seit dem Start von Twitte setzt der Kurznachrichten-Dienst auf 140 Zeichen, die ein Anwender für eine Nachricht nutzen kann. Daran ändert sich auch zukünftig nichts. Allerdings wird Twitter einige Inhalte nicht auf diese 140 Zeichen anrechnen.

Folgende Inhalte werden zukünftig nicht mehr gezählt: @Nutzernamen beim Antworten auf einen Tweet (z.B. @macekopf_de) und Anhänge wie Fotos, GIFs, Umfragen und Videos. Einen offiziellen Starttermin für dise Änderung hat Twitter noch nicht bekannt gegeben.

Wie The Verge berichtet, wird es jedoch nicht mehr lange dauern. Am 19.09. und somit in knappt einer Woche wird der Startschuss fallen. Dies soll es Anwendern ermöglichen, die verfügbaren Zeichen flexibler zu nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doku TV überarbeitet und kurzzeitig kostenlos für iPhone und iPad

Doku TV App-Icon10.000 Dokumentationen verspricht die App Store Beschreibung der App Doku TV – Reportagen, Dokumentationen & Videos in der App Store-Beschreibung. Doch da muss ich Euch enttäuschen – es sind weder 10.000 noch 1.000 aber immerhin über hundert – genau genommen sind es etwa 350 Dokus (es gibt in den Kategorien auch Dopplungen). Und die sind dann auch noch recht aktuell. Der Herausgeber Georg Lugmayr verspricht, dass die Dokus selbst ausgewählt und aus dem Jahr 2016 sein sollen.

Geschichte: 35 Dokumentationen
Länder/Reisen: 32 DokumentationenTiere: 52 Dokumentationen
Technologie: 41 Dokumentationen
Wissenschaft: 24 Dokumentationen
Umwelt/Natur: 23 Dokumentationen
Biographien: 29 Dokumentationen
Mystery: 33 Dokumentationen
Verbrechen: 16 Dokumentationen
Gesundheit & Medizin: 15 Dokumentationen
Verschwörung: 21 Dokumentationen
Bauwerke: 3 Dokumentationen
Wirtschaft/Unternehmen: 16 Dokumentationen
Menschen /Berufe: 36 Dokumentationen
Sport: 23 Dokumentationen
Kriege: 6 Dokumentationen

Das ganze funktioniert recht einfach: Der App-Herausgeber sucht auf YouTube interessante Dokus aus und bettet die Links in seine App ein. So kann man sich (am Besten mit bestehendem WLAN) einige spannende oder interessante Dokus ansehen.

Jetzt kann man natürlich sagen, dass das eine überflüssige App ist. Aber wenn man heute bei Youtube nach irgendeinem Stichwort sucht, gibt es so viele Suchergebnisse, dass man die gute Dokumentation vielleicht sogar übersieht. Die App bietet den Service, ohne lange Suche interessante Inhalte zu finden.

Ein großer Vorteil: Alle Dokus sind in deutscher Sprache. Ein weitere Vorteil: es gibt keine Werbeunterbrechungen und keine-In-App-Käufe.

Doku TV – Reportagen, Dokumentationen & Videos läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 2,5 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normal 99 Cent.

Weit weniger Inhalt als versprochen, aber der ist dafür in deutscher Sprache und von Hand ausgesucht. Also Qualität statt Quantität.

Weit weniger Inhalt als versprochen, aber der ist dafür in deutscher Sprache und von Hand ausgesucht. Also Qualität statt Quantität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liste der Geräte, die mit iOS 10 kompatibel sind

Am Dienstag, den 13.09.2016 wird Apple die neuste Version von iOS veröffentlichen. iOS 10 bringt eine jede Menge an neuen Features mit sich – und unterstützt daher ältere Geräte mit schwächerer Hardware nicht mehr. Jedes iPhone, iPad oder iPod touch das mit iOS 10 kompatibel ist wird in der untenstehenden Liste aufgeführt: Kompatibel mit iOS […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Von der Beta zur finalen Version wechseln

Yosemite Itunes12 Iphone Restore From BackupFalls ihr an Apples öffentlichem Beta-Programm teilnehmt, habt ihr euch vielleicht schon gefragt, wie sich die finale Freigabe von iOS 10 bei euch bemerkbar macht. Im besten Fall gar nicht. Mit der bei euch installierten iOS-Version 10.0.1 seid ihr auf aktuellem Stand, und dies zumindest so lange, bis Apple die nächste Vorabversion für freiwillige Tester […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carcassonne: Beliebte Brettspiel-App erhält Update mit drei neuen Mini-Erweiterungen

Ohne Zweifel zählt Carcassonne wohl zu den bekanntesten Brettspiel-Adaptionen für iPhone und iPad.

Carcassonne Erweiterung

Carcassonne (App Store-Link), das von TheCodingMonkeys in den App Store gebracht worden ist, kann aktuell zum Preis von 9,99 Euro auf alle Apple-Smartphones und -Tablets heruntergeladen werden, die mindestens über 358 MB an freiem Speicherplatz sowie über iOS 7.1 oder neuer verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung wurde bereits umgesetzt.

Carcassonne war 2001 Spiel des Jahres, hat auf der mobilen Plattform aber nichts von seinem Glanz verloren. Ganz ohne Hektik und Stress kann man unter anderem in einem Online-Multiplayer antreten und immer wieder auf neue Gegner und Taktiken stoßen. Kein Spiel gleicht dem anderen, es macht einfach Spaß. Im Gegensatz zur Brettspiel-Variante wird das teilweise komplizierte Zählen der Punkte natürlich vom Computer übernommen.

Im Duell gegen die Gegner muss man in Carcassonne eine mittelalterliche Landschaft im Städten und Klöstern, Straßen und Wiesen aufbauen. Dazu stehen jedem Spieler immer wieder neue Karten zur Verfügung, die er einfach auf das Spielfeld legt. Im Verlauf der fünf letzten Jahre, seitdem Carcassonne im App Store zum Kauf bereit steht, gab es bereits zahlreiche Erweiterungen und neue Inhalte für das Kultspiel.

„Der Alte Fluss“-Erweiterung ist ein echtes Sammlerstück

Mit einem Update auf Version 4.20 haben die Macher der App nun erneut Hand angelegt und gleich drei neue Mini-Erweiterungen eingebunden. Zum einen gibt es nun den Abt, eine neue Spielfigur, die man auf Klöster oder Gärten setzen kann. Die neuen Gärten erscheinen auf magische Art und Weise auf manchen existierenden Plättchen. Der Abt kann während des Spiels von seiner Platzierung zurückgerufen werden, und erzielt so Punkte, ohne dass das Kloster oder der Garten, auf dem er steht, fertiggestellt werden müssen.

Darüber hinaus gibt es die „Der Alte Fluss“-Erweiterung, die erstmals auf der Messe Spiel 2001 in Essen präsentiert wurde und auch unter dem Namen „Fluß 1“ bekannt ist – sie gilt bis heute als echtes Sammlerstück für Carcassonne-Enthusiasten. Ganz aktuell ist dagegen die dritte Erweiterung, „Deutsche Kathedralen“: Sie besteht aus sechs berühmten deutschen Kathedralen und Kirchen und wird für das Brettspiel selbst erst im Oktober dieses Jahres erhältlich sein. Im Changelog heißt es dazu, „Man kann auf eine deutsche Kathedrale Meeple einsetzen und Punkte erzielen, wenn sie abgeschlossen ist. Straßen, die zu einer deutschen Kathedrale führen, sind mehr Punkte wert.“

Spielt ihr Carcassonne auf eurem iOS-Gerät? Oder bevorzugt ihr einen Spieleabend mit der Brettspiel-Version? Gibt es andere alternative iOS-Brettspiele, die ihr empfehlen könnt? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

WP-Appbox: Carcassonne (9,99 €*, App Store) →

Der Artikel Carcassonne: Beliebte Brettspiel-App erhält Update mit drei neuen Mini-Erweiterungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Erste iMessage-Apps sind schon im App Store

Apple plant heute iOS 10 zu veröffentlichen. Eine der neuen Funktionen ist das Erweitern von Standard-Apps wie der Nachrichten-App. Dafür müssen Entwickler sog. iMessage-Apps bereitstellen. Die ersten davon hat Apple nun bereits im App Store erscheinen lassen.

Der Countdown läuft

Schätzungsweise gegen 19 Uhr wird iOS 10 offiziell veröffentlicht. Das bedeutet aber nicht, dass iOS 10 nicht schon eine gewisse Verbreitung hat. Denn neben Entwicklern hat Apple auch in diesem Jahr wieder freiwillige Tester eingeladen, das neue System vorab auszuprobieren. In der vergangenen Woche wurde die Golden-Master-Version für alle Tester veröffentlicht.

An diese Zielgruppe richten sich die iMessage-Apps. Sie erweitern Apples Nachrichtendienst um Sticker oder sonstige Spielereien. So lassen sich Spiele spielen, Dokumente scannen oder was auch immer sich die Entwickler ausgedacht haben. Die Apps können mit dem App-Store-Symbol neben dem Eingabefeld verwaltet werden. Im Popup is ein Button zu finden mit vier Vierecken, darin wird der App Store geöffnet.

Apple gab sich Mühe, die neuen Funktionen möglichst so einzubauen, dass sie auch dann funktionieren, wenn der Empfänger die Apps noch nicht hat. So sind Sticker beispielsweise Fotos, die unabhängig vom Vorhandensein der App angezeigt werden können. Inhalte, die von Apps kommen, die sich nicht als Foto darstellen lassen, sind als Platzhalter zu sehen; werden sie angetippt, geht der App Store auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von iOS 9 auf iOS 10 aktualisieren

Am Abend des 13.09. veröffentlicht Apple iOS 10. Hier zeigen wir, wie Du dein iPhone auf die aktuellste iOS-Version aktualisieren kannst. Stelle sicher, dass Du ein aktuelles Backup deines iPhone erstellt hast, dich in einem WLAN-Netzwerk befindest und das iPhone an einer Stromquelle angeschlossen hast. Auf deinem iPhone: Öffne das App  Einstellungen und navigiere zum Punkt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Diese Änderungen machen es wasserabweisend

Was genau bedeutet es, wenn Apple das iPhone 7 als „wasserabweisend“ bezeichnet?

Schusselige User haben mit dem iPhone 7 ein passenderes Gerät an die Hand bekommen. Das am Freitag endlich erhältliche Smartphone ist nach dem IP67-Standard wasserdicht, genauer: wasserabweisend.

iphone-wasserdicht-wasserfest

Das heißt, es überlebt Wassertiefen bis zu einem Meter für bis zu 30 Minuten – also etwa Badewannen, Toilettenschüsseln, aber auch heftigere Regengüsse. Doch wie genau hat Apple dieses Feature erreicht?

Neben dem weggefallenen Kopfhöreranschluss, der durch seine analoge Bauweise sehr wasserdurchlässig wie -anfällig war, dürfte sich auch die Fertigung weiterer Bauteile verändert haben, wie AppleInsider vermutet.

Engere Gummidichtungen, besserer Kleber

Das impliziere etwa, dass die Verbindungen der Teile, etwa durch Scharniere oder Kleber, wesentlich enger zusammenhalten dürften. Bessere Gummidichtungen hatte schon das iPhone 6S, doch erst jetzt wird diese Entwicklung offiziell beworben.

SIM-Fach und Home Button optimiert

Teile des Smartphones, die vermutlich besonders stark gesichert wurden, dürften das SIM-Kartenfach sowie der neue Home Button sein. Letzterer lässt sich ja bekanntlich nicht mehr herunterdrücken, bietet also keine Lücke für Wasserschäden.

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disk Drill Media Recovery: Datenrettungs-Tool für den Mac

Disk Drill IconDas Datenrettungs-Tool Disk Drill Media Recovery für Mac wird momentan zum Sonderpreis von 1,99 Euro im Mac App Store angeboten. Wir haben die Anwendung in der Vergangenheit schon vorgestellt, Disk Drill leistet gute Dienste bei der Wiederherstellung versehentlich gelöschter Daten. Mangels Festplattendefekt haben wir die App zur Wiederherstellung von gelöschten Daten auf einem USB-Stick verwendet. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Solar-Akku, Anker Soundbuds und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 6.05 Uhr

Aukey USB Hub (hier)

ab 6.20 Uhr

DBPower Funkkopfhörer (hier)

ab 6.55 Uhr

Anker Soundbuds Sport-Kopfhörer (hier)

ab 7.10 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)

ab 7.25 Uhr

Pitaka iPhone 6(s) Plus Holz Hülle (hier)

ab 7.30 Uhr

Sundaree Apple Watch Armband (hier)

ab 7.45 Uhr

Nexgadget Solar Akku 13.000 mAh (hier)

ab 8 Uhr

Lyhoon Actioncam (hier)

ab 8.40 Uhr

Alcey USB Hub (hier)

ab 8.50 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 8.55 Uhr

Binli iPhone 6(s) Hülle (hier)

ab 9 Uhr

SanDisk USB Stick 64 GB (hier)
SanDisk MicroSD Karte 32 GB (hier)

ab 9.15 Uhr

POAO Ladegerät 10 Ports (hier)

ab 9.30 Uhr

OKCS iPad Mini Case (hier)
Trust Bluetooth Speaker (hier)

ab 9.50 Uhr

Eaget iOS USB Stick 64 GB (hier)

ab 9.55 Uhr

GGMM Speaker Bluetooth AirPlay (hier)

ab 10 Uhr

LaCie 5big Thunderbolt Festplatte 10 TB (hier)
Denon Kopfhörer (hier)

ab 10.05 Uhr

Toru iPhone 6(s) Hülle (hier)

ab 10.30 Uhr

tannc iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 10.35 Uhr

Esonstyle Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 11.05 Uhr

Crenova Projektor (hier)

ab 11.30 Uhr

RAVPower Akku 22.000 mAh (hier)

ab 11.40 Uhr

Xcessory Akku 5.000 mAh (hier)
RAVPower Solar Ladegerät (hier)
Inateck Bluetooth Speaker (hier)

ab 12 Uhr

ViewSonic Monitor 23″ (hier)

ab 12.05 Uhr

Sharkk Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 12.10 Uhr

Aukey Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 12.30 Uhr

Aukey Ladegerät 10 Ports (hier)

ab 12.35 Uhr

OKCS MacBook Ständer (hier)
Binli iPad Air Lederhülle (hier)

ab 12.45 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 12.50 Uhr

VicTsing Actioncam (hier)

ab 13 Uhr

Omars Lightning USB Stick 64 GB (hier)

ab 13.05 Uhr

VicTsing Actioncam (hier)
Sumgo iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 13.25 Uhr

TANNC Bluetooth Speaker (hier)

ab 13.40 Uhr

Aukey Akku 12.000 mAh (hier)

ab 13.50 Uhr

Phone Star iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 14.25 Uhr

Bovon Solar Akku 10.000 mAh (Foto/hier)

ab 15 Uhr

ComPad 3x Akku 3.000 mAh (hier)

ab 16.05 Uhr

Bandmax Apple Watch Armband (hier)

ab 16.10 Uhr

OKCS Apple Watch Armband (hier)

ab 17 Uhr

Logitech Bluetooth Tastatur (hier)
TaoTronics Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Hama Laptopständer (hier)
Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 17.15 Uhr

Whitelabel Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 17.35 Uhr

Ninetec Bluetooth Speaker (hier)

ab 18 Uhr

LG Fernseher 55″ OLED 4K (hier)
Lexar USB Stick 32 GB (hier)

ab 18.15 Uhr

Luxbell Apple Watch Armband (hier)

ab 18.35 Uhr

Toru iPhone 6(s) Hülle (hier)

ab 19.25 Uhr

Aukey Solar Ladegerät (hier)

Solar Akku


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Randloses Display und virtueller Home-Button

Ungefähr so alt, wie die Berichte, das iPhone 7 werde ein weiteres S-Modell des iPhone 6, sind die Weissagungen, dass sich 2017 alles ändern soll. Die New York Times konnte nun Apple-Mitarbeitern entlocken, dass dem wirklich so sein soll. Die Rede ist von einer Front-Partie, die komplett für den Bildschirm verwendet wird und einem Home-Button, der nicht mehr existiert. Er soll direkt in den Bildschirm integriert werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HiRise 2 von Twelve South: Ständer für iPhones und iPads

Der auf Zubehörprodukte für Apple-Hardware spezialisierte Hersteller Twelve South hat den iPhone- und iPad-Ständer HiRise in einer verbesserten Version angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AdBlock Plus startet Marktplatz für akzeptierte Werbung

Shortnews: Eyeo GmbH, die hinter der umstrittenen Software Adblock Plus stehen, geht den nächsten Schritt: Das Unternehmen hat einen Marktplatz für Werbeanzeigen gestartet. Klingt komisch, ist aber so. Auf dem Portal sollen sich Seitenbetreiber Acceptable Ads auswählen, die angezeigt werden, wenn die eigentliche Werbung geblockt wird: „Dadurch ist es möglich, zwei unterschiedliche Ökosysteme passend zu behandeln und beide zu monetarisieren.“, begründet Adblock Plus das Vorgehen.

Newer-2-2

Besonders an dieser Reklame ist der Verzicht auf Website-übergreifendes Tracking. Auch sind nur bestimmte Formate erlaubt.

In Wirklichkeit aber dient der Marktplatz eher dazu Geld zu verdienen. Zwar setzt er die eigentliche Funktionalität eines Werbeblockers prompt wieder außer Kraft – das ist der Eyeo GmbH aber egal, da man sich auf diese Weise immerhin ein großes Stück vom Kuchen abschneiden kann: Gut 6 Prozent der Werbeerlöse sichert sich das Unternehmen so. Seitenbetreiber müssen die Reklame von dem Adblock-Marktplatz nicht einbinden, aber wenn sie es nicht tun, wird eben gar keine Werbung bei den Adblock Plus-Nutzern ausgeliefert. Pest oder Cholera.

Rechtliche Folgen bleiben bei solch einem Geschäftsmodell nur abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diamantschwarz: erste Kratzer auf dem schönsten iPhone 7 (jet-black)

Diamantschwarz: erste Kratzer auf dem schönsten iPhone 7 (jet-black) auf apfeleimer.de

Apple warnt auf der Bestellseite zum neuen iPhone 7, dass der neue Farbton jet black bzw. diamantschwarz schneller verkratzt als die matt-schwarze Version. Apple rät daher zur Nutzung einer iPhone 7 Schutzhülle, falls ihr das glänzende schwarz möglichst lange ansehnlich halten möchtet. Matthew Panzarino aka @panzer, Chef-Schreiberling aka Editor-in-Chief bei TechCrunch, zeigt auf Twitter sein nagelneues iPhone 7 mit den ersten Kratzern und Schürfstellen im Hochglanz-Lack. Dennoch ist sein Fazit eindeutig: „Das diamantschwarze iPhone 7 ist das schönste iPhone, das Apple jemals gemacht hat. Punkt!“

iPhone 7 jet black ist schönstes iPhone

Ohne Frage: das diamantschwarze iPhone 7 (Plus) hat so manchen bereits bei der Apple Keynote in seinen Bann gezogen. Panzarino lässt es sich nehmen, das iPhone in der neuen Farbe als das „beste iPhone ever“ herauszustellen. Außerdem beschreibt er die Haptik des neuen diamantschwarzen iPhones wie folgt: das iPhone 7 jet-black sei geschmeidig, aber weniger rutschig als das matt-schwarze Modell, griffig aber nicht klebrig. Durch den nahtlosen Übergang von Display ins Gehäuse sehe das iPhone „wie aus einem Guss“ aus.

Dennoch ist das diamantschwarze iPhone 7 oder iPhone 7 Plus deutlich anfälliger gegen Kratzer und Mikro-Abrasionen wie die anderen Modelle. Panzarino zeigt hier Fotos der „ersten Kratzer“ auf dem Gehäuse. Allerdings sollen diese Kratzer „auf Handdistanz“ kaum mehr zu erkennen sein.

Ja, Apple hat alle davor gewarnt, das neue iPhone 7 in jet-black ohne Schutzhülle zu nutzen. Vielleicht sollten Vorbesteller noch schnell vor der Lieferung eine geeignete Schutzhülle bestellen – Amazon hat hier viele preisgünstige Angebote in petto.

Der Beitrag Diamantschwarz: erste Kratzer auf dem schönsten iPhone 7 (jet-black) erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (13.9.16)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export
(7)
6,99 € 1,99 € (universal, 61 MB)
Night Sky 4 Night Sky 4
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 434 MB)
Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 41 MB)

Drafts 4 Screen

iStudiez Pro iStudiez Pro
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Wetter Live - Wettervorhersage, Unwetterwarnung und Regenradar Wetter Live - Wettervorhersage, Unwetterwarnung und Regenradar
(731)
3,99 € 2,99 € (universal, 84 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 95 MB)
This by Tinrocket This by Tinrocket
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 45 MB)
Contour Contour
(2)
14,99 € 9,99 € (universal, 6.3 MB)
North Windford ~ Schlafen, Entspannen, Konzentrieren North Windford ~ Schlafen, Entspannen, Konzentrieren
(1)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe
(4)
29,99 € 14,99 € (universal, 193 MB)
Notes Writer+ PDF Annotator and Word Processor Notes Writer+ PDF Annotator and Word Processor
Keine Bewertungen
7,99 € 3,99 € (universal, 133 MB)
Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator
(3)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 15 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(71)
5,99 € 2,99 € (universal, 5.7 MB)
Calculator Expert Calculator Expert
(18)
2,99 € 0,99 € (iPad, 2 MB)
Trackly Trackly
(30)
0,99 € Gratis (universal, 8.8 MB)
Noteshelf Noteshelf
(90)
8,99 € 7,99 € (iPad, 75 MB)

Foto/Video

Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 24 MB)
ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure ManCam - Manual Camera With Custom Controls & Exposure
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.5 MB)
Photostein Photostein
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 12 MB)
Inspire — Paint it. Blend it. Love it. Inspire — Paint it. Blend it. Love it.
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPhone, 304 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (iPad, 279 MB)
Flow ● Zeitraffer und Zeitlupe Kamera Flow ● Zeitraffer und Zeitlupe Kamera
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 99 MB)
Oldify 2 - Face Your Old Age Oldify 2 - Face Your Old Age
(6)
0,99 € Gratis (universal, 63 MB)
Pixel+ Camera Pixel+ Camera
(3)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
ACDSee Pro ACDSee Pro
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (universal, 88 MB)
ComicBook! ComicBook!
(8)
2,99 € 1,99 € (universal, 88 MB)
Lume by Lichtfaktor Lume by Lichtfaktor
(862)
0,99 € Gratis (iPad, 50 MB)

Musik

Meteor Multitrack Recorder Meteor Multitrack Recorder
(1)
19,99 € 12,99 € (iPad, 115 MB)
iCatcher! Podcast Player iCatcher! Podcast Player
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 194 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
(1)
19,99 € 4,99 € (iPad, 296 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 469 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(2)
19,99 € 2,99 € (iPad, 94 MB)

Kinder

MoMoMonster Memo MoMoMonster Memo
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 283 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(1)
2,99 € Gratis (universal, 736 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 459 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 666 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(12)
4,99 € 3,99 € (universal, 69 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (13.9.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Evoland 2 Evoland 2
(7)
19,99 € 7,99 € (370 MB)
Mind Snares: Alice's Journey (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (567 MB)

RAGE®: Campaign Edition
(79)
19,99 € 9,99 € (12774 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(7)
7,99 € 4,99 € (435 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(19)
5,99 € 4,99 € (660 MB)
Company of Heroes 2 Company of Heroes 2
(2)
39,99 € 19,99 € (32665 MB)
The Silent Age The Silent Age
(1)
9,99 € 1,99 € (265 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 3,99 € (439 MB)
From Cheese From Cheese
(2)
1,99 € 0,99 € (38 MB)
Albert and Otto Albert and Otto
(1)
4,99 € 0,99 € (161 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (22 MB)
Magic Formula : Brain Challenge
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (23 MB)
Monster Trouble Dark Side Monster Trouble Dark Side
(1)
7,99 € 0,99 € (200 MB)

Produktivität

Chipmunk Chipmunk
(2)
14,99 € Gratis (1.2 MB)
Tilgungsplan Tilgungsplan
(1)
19,99 € 15,99 € (2.2 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(6)
9,99 € 6,99 € (3.3 MB)
PwGenerator PwGenerator
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (2 MB)
Acorn 5 - The Image Editor for Humans Acorn 5 - The Image Editor for Humans
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (10 MB)
RESTed - Simple HTTP Requests RESTed - Simple HTTP Requests
(8)
3,99 € Gratis (universal, 2 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(1)
29,99 € 19,99 € (35 MB)
Contour Contour
(2)
39,99 € 29,99 € (2.5 MB)
Export Calendars Pro: iCal Kalender in Excel & CSV konvertieren
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (1.8 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(2)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (5.7 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
Keine Bewertungen
24,99 € 19,99 € (110 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(2)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
Tomatoes Tomatoes
(1)
11,99 € 7,99 € (5.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(5)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
(1)
4,99 € 2,99 € (1.1 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
(4)
45,99 € 39,99 € (48 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (4.9 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: So fertigt Apple das diamantschwarze Gerät

Beim iPhone 7 setzt Apple verstärkt auf die Farbe Schwarz. Seid ihr bereit für die dunkle Seite des iPhones? Neben einem matten Schwarz bietet Apple die Geräte auch in einem glänzenden Diamantschwarz (Jet Black) an. Ein Video zeigt, wie Apple das Gerät produziert.

iphone7_plus_diamantschwarz

Video zeigt iPhone 7 (Diamantschwarz) Produktion

Apple hat ein Video online gestellt, in dem die Produktion des neuen iPhone 7 (Diamantschwarz) gezeigt wird. Es ist schon beeindruckend, mit welchem Produktionsverfahren sich Apple dem Gerät widmet. Allein die Tatsache, dass es in neun Stufen eloxiert und poliert wird, lässt erkennen, wie aufwendig der Prozess ist.

Apple schreibt

Der Goldstandard für Schwarz. Unser neues schwarzes Modell ist aus perlgestrahltem Aluminium und hat ein sattes, tiefes Matt. Das glänzende Diamantschwarz ist das Resultat innovativer Ingenieurskunst und eines besonderen Präzisionsprozesses, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Das Ergebnis ist ein Schwarz, das so rein und gleichmäßig ist, dass du nicht erkennst, wo das Aluminium aufhört und das Glas anfängt. Willkommen auf der dunklen Seite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung verklagt: Explodiert auch das Galaxy S7 Edge?

Samsung Thumb

Gestern erst berichteten wir über den dramatischen Kursverfall und damit einhergehenden Verlusten Samsungs an den Kapitalmärkten. Heute dann der nächste Schlag ins Kontor, Eine Klage gegen die Südkoreaner wird auf den Weg gebracht.

Dieses Mal ist es ein Galaxy S7 Edge, das genau wie die Galaxy Note 7-Modelle mit dem defekten Akku, explodiert sein soll und zwar in der Hosentasche seines Besitzers.

Samsung Galaxy S7 Display

Samsung Galaxy S7 Display

Ein Bauarbeiter in den USA verklagt nun Samsung und es besteht die Möglichkeit, dass sich die Klage zu einer Sammelklage ausweitet. Die Anwälte suchen derzeit nach weiteren betroffenen Nutzern. Inzwischen melden sich erste Analystenstimmen, unter anderen vom Marktforscher KGI Securities, und stellen die nicht ganz abwegige Vermutung auf, dass die aktuellen Vorfälle um explodierende Smartphones der Marke Samsung langfristig schaden können.

Aktie erholt sich wieder

Auch wenn die Aktie zwischenzeitlich auf ein Zwei-Jahres-Tief fiel und etwa 14,3 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung verloren gingen, hat sich das Papier inzwischen fast wieder erholt. Doch sorgt nun ein weiterer, besonders unangenehmer Fall eines explodierenden Galaxy Note 7 für Aufsehen: Eine Einheit soll in den Händen eines sechsjährigen Kindes Feuer gefangen haben, das daraufhin Verbrennungen an beiden Händen erlitt und inzwischen Smartphones meidet.

The post Samsung verklagt: Explodiert auch das Galaxy S7 Edge? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro erstmals generalüberholt im Refurbished Store

Schon vor Wochen hatte Apple das iPad Pro in den Refurbished Store aufgenommen - allerdings nur in englischsprachigen Ländern und nicht in Deutschland und Österreich. Mit einiger Verspätung ist das Gerät aber auch bei uns in der generalüberholten Variante angekommen. Zum aktuellen Zeitpunkt lässt sich nur das iPad Pro 12,9" finden, nicht jedoch das im März vorgestellte iPad Pro 9,7". Die Preise...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel-Platformer Super-Phantomkatze vorübergehend kostenlos

500Ein App-Tipp nicht nur um die Wartezeit bis zur heute anstehenden Freigabe von iOS 10 zu überbrücken. Der liebevoll umgesetzte Platformer Super-Phantomkatze lässt sich gerade kostenlos für iPad und iPhone laden. Super-Phantomkatze eignet sich als klassisches Jump-and-Run-Spiel mit ansprechendem Soundtrack für stilvollen Zeitvertreib. Die Pixelgrafik wird besonders Retro-Fans entzücken. Besonders positiv zu erwähnen: Beim aktuellen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPods: Ein Gefühl, als würden sie jederzeit herausfallen

Neben dem iPhone 7 haben ausgewählte Medien selbstverständlich auch die neuen AirPods für ein paar Tage zum Testen an die Hand bekommen. Eine Erkenntnis: Ja, sie lassen sich auch mit Android-Smartphones und älteren iPhones verbinden.

bildschirmfoto-2016-09-13-um-15-01-02

Wir sind mal über die ersten Reviews gestreift und haben versucht, den allgemeinen Tenor herauszufiltern. Lesenswert sind insbesondere die Tests von Techcrunch, San Francisco Chronicle sowie Engadget. In Deutschland hat bis dato nur die BILD-Zeitung ein paar Worte über die kabellosen Kopfhörer verlieren dürfen.

Und? Wie halten sie im Ohr?

Bei einem Thema waren die meisten Tester ebenso ausführlich, wie einig: Die AirPods sitzen irgendwie fest im Ohr, wenn auch mit leichten Bedenken. Benny Evangelista fasst es für SFChronicle so zusammen (frei übersetzt):

Es fühlte sich so an, als würden die AirPods jeden Moment herausfallen, obwohl Apple selbst mehrfach das Gegenteil betonte. Aber um das klarzustellen, sie blieben im Ohr, als ich meinen Kopf geschüttelt habe. Auch bei meinen Kollegen, die herumgesprungen sind und dabei ihre Köpfe bewegt haben, blieben sie fest. Bei den alten EarPods sind mir diese oft aus den Ohren gefallen.

Aber: Es gibt selbstverständlich auch hier Ausnahmen – von Mensch zu Mensch, wie Chris Velazco für Engadget in seinem Review einschränkt. Nicht umsonst ist der Bedarf nach Halterungen, wie die gestern vorgestellten Straps – oder das heute hinzugekommene Produkt von Spigen.

An Siri führt kaum ein Weg vorbei.

airpods

Das Koppeln der AirPods mit dem iPhone ist extrem einfach: Ladekästchen auf, schon sind sie verbunden. Die Musik geht dann los, wenn ihr die Teile ins Ohr steckt. Wer einen Song überspringen will oder die Lautstärke verändern möchte, der muss allerdings jedes Mal Siri drum bitten. Das ist nervig, betonen auch die Tester. Siri kann zwar leicht mit einem Doppeltab am Ohr gerufen werden, allerdings gibt es keine weiteren Gesten zu Steuerung.

Spannend wird mit Blick in die Zukunft sein, wie sich die Verwendung der AirPods im Alltag etabliert. Techcrunch führt ganz richtig an, dass die smarten Kopfhörer Siri auf eine ganz neue Ebene bringen. In Verbindung mit den neuen Möglichkeiten, die Drittanbieter in iOS 10 an Siri herantragen, könnte das eine spannende Geschichte werden.

Den Sound bewerten die Tester übrigens als sehr gut – besser als die EarPods, aber nicht gut genug, um andere kabellose Kopfhörer aus dem Rennen zu werfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 ab heute Abend verfügbar

Apple hat angekündigt, dass ab dem heutigen Dienstagabend die 10. Version von iOS für alle Kunden verfügbar sein wird. Das Update kann wie gewohnt über die in iOS integrierte Softwareaktualisierung oder über iTunes durchgeführt werden. Umfassende Neuerungen Apple beschreibt das Update als „noch persönlicher, noch leistungsstärker„. Zu den Neuerungen zählen eine bessere Gesichtserkennung, umfassendere Siri-Funktionen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Netzbetreiber melden erste Verkaufsrekorde

iPhone 7

Die Vorbestellungen des iPhone 7 und iPhone 7 Plus haben laut T-Mobile am ersten Wochenende alle bisherigen iPhone-Verkaufsrekorde bei weitem übertroffen. Apple selbst will diesmal keine Zahlen nennen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 und macOS Sierra: Apple schneidet alte Security-Zöpfe ab

iOS 10 und macOS Sierra: Apple schneidet alte Security-Zöpfe ab

Veralteter Verschlüsselung geht es an den Kragen: SSLv3, RC4 und PPTP gehören zu den Opfern der Verschlankungskur in Apples neuen Betriebssystemen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

8. Episode „A Journey’s End?“ von „Minecraft: Story Mode“ jetzt verfügbar

Wie angekündigt ist am heutigen Dienstag die 8. Episode von Minecraft: Story Mode (AppStore) namens „A Journey’s End?“ im AppStore erschienen.

Die Episode schließt die dreiteilige Erweiterungsserie des „Adventure Pass“ ab und kann in gewohnter Manier für 4,99€ via In-App-Kauf freigeschaltet werden. Habt ihr das komplette „Adventure Pack“ für 11,99€ freigeschaltet, ist der Download natürlich kostenlos.

„A Journey’s End?“ beendet also die dreitilige Erweiterung für das ohnehin zunächst nur auf fünf Episoden ausgelegte Abenteuer, das wir euch damals zum Release vor knapp einem Jahr hier vorgestellt haben. Harper führt Jesse und seine Freunde in dei Welt der „Old Builders“, von wo aus sie die Chance erhalten, endlich nach Hause zurückzukehren. Doch auch dies ist wieder mit der einen oder anderen Schwierigkeit verbunden, die ihr im achten und finalen Kapitel von Minecraft: Story Mode (AppStore) erleben könnt.

A Journey’s End? Trailer

Der Beitrag 8. Episode „A Journey’s End?“ von „Minecraft: Story Mode“ jetzt verfügbar erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Apple gibt iMessage-Apps schon frei

Heute Abend soll iOS 10 veröffentlicht werden. Vermutlich um 19 Uhr unserer Zeit werden die Server wieder glühen. Wer bereits als Entwickler oder aus der öffentlichen Beta das Update nutzt, kann bereits die neuen Funktionen in iOS ausprobieren. Denn die Erweiterungs-Apps sind bereits veröffentlicht. Sticker und mehr Ab iOS 10 lässt sich die Nachrichten-App erweitern, (...). Weiterlesen!

The post iOS 10: Apple gibt iMessage-Apps schon frei appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A10 Fusion: Der Prozessor des iPhone 7 im Detail

Der neue A10 Fusion-Chip des iPhone 7 leistet unfassbar viel – und spart Strom.

Er ist ein Detail des neuen iPhone 7, über das seltsamerweise bislang weniger berichtet wurde. Und doch dürfte der neue A10 Fusion Chip langfristig das vielleicht wichtigste Bauteil des neuen Apple-Smartphones sein.

a10-fusion-chip

Denn mit ihm wird erstmals ein Quad-Core Prozessor in ein iPhone verbaut. Zugegeben, noch kein richtiger: Zwei der Kerne laufen auf Niedrigleistungs-Niveau, um Akku zu sparen. Dennoch nähert sich das iPhone in dieser Hinsicht Mac-Leistung an.

Denn nichtsdestotrotz sind die Leistungszahlen des A10 beeindruckend. 120x schneller als das allererste iPhone, 40 Prozent schneller als das iPhone 6S, etwa so schnell wie das 12,9-Zoll iPad Pro – was für eine Hausnummer.

Langzeitnutzer dürfen sich freuen

Außerdem: Wenn die zwei langsameren Kerne wirklich für Aufgaben wie Mails checken weniger Akku benötigen, dürfen sich Langzeitnutzer des iPhone 7 wohl bald am meisten freuen.

Akku wird vermutlich länger optimal laufen

Denn das hieße, dass das iPhone 7 wesentlich länger einen leistungsfähigen Akku besitzen wird, als alle iPhones zuvor. Und dieser Akku läuft sogar zu Beginn noch ein bis zwei Stunden länger als alle anderen bislang – ebenfalls dem neuen Chip zu verdanken, wie auch Appleinsider vermerkt.

iphone-7-display-farbraum

Weiterer Farbraum dank neuer GPU

Zudem liefert seine Sechs-Kerne-GPU, die dreimal schneller als die des iPhone 6 ist, bessere Grafikdarstellung. Dies betrifft nicht nur Gamer: Der weitere Farbraum des iPhone 7-Displays ist nämlich ebenfalls auf den A10 zurückzuführen.

Der A10 Fusion: Eine echte Innovation

Ein großer Schritt also im Vergleich zum A9 des iPhone 6S – und definitiv eine Innovation, die Apple-Kritiker für einige Zeit zum Schweigen bringen sollte.

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (13.9.16)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(40)
3,99 € 2,99 € (iPad, 419 MB)
Schach ⋆ Schach ⋆
(4)
4,99 € 1,99 € (universal, 82 MB)
Runestone Keeper Runestone Keeper
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 182 MB)
Super-Phantomkatze - zijn een springende bro Super-Phantomkatze - zijn een springende bro
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Hitman GO Hitman GO
(37)
4,99 € 0,99 € (universal, 1039 MB)

Hitman Go Screen

Cublast Cublast
(2)
0,99 € Gratis (universal, 84 MB)
Motorsport Manager Motorsport Manager
(577)
1,99 € 0,99 € (universal, 681 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's High Society
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
5,99 € 0,99 € (universal, 88 MB)
Out There Chronicles - Ep. 1 Out There Chronicles - Ep. 1
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 106 MB)
Sorcery! Sorcery!
(3)
4,99 € 0,99 € (universal, 157 MB)
Sorcery! 2 Sorcery! 2
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 226 MB)
Sorcery! 3 Sorcery! 3
(6)
4,99 € 0,99 € (universal, 322 MB)
Hyperwave Hyperwave
(1)
5,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
EnbornX EnbornX
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Mystic Castle - the Simplest & Best RPG and Adventure Game Mystic Castle - the Simplest & Best RPG and Adventure Game
(7)
0,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(30)
2,99 € 1,99 € (universal, 1135 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(22)
2,99 € 1,99 € (universal, 679 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(2)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Blek Blek
(504)
2,99 € Gratis (universal, 108 MB)
Hitman GO Hitman GO
(37)
4,99 € 0,99 € (universal, 1039 MB)
Wings Remastered Wings Remastered
(7)
2,99 € 1,99 € (universal, 811 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Shifty Bits Shifty Bits
(1)
0,99 € Gratis (universal, 62 MB)
Deemo Deemo
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 1800 MB)
Implosion - Nerver Lose Hope Implosion - Nerver Lose Hope
(42)
9,99 € 4,99 € (universal, 2490 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(98)
0,99 € Gratis (universal, 171 MB)
OTTTD OTTTD
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 249 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(2)
6,99 € 2,99 € (universal, 311 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 276 MB)
Ruben is sleepy Ruben is sleepy
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 144 MB)
Lifeline: Das Experiment
(164)
2,99 € 1,99 € (universal, 55 MB)
The Firm The Firm
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 103 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(13)
2,99 € 1,99 € (universal, 75 MB)
From Cheese From Cheese
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 274 MB)
Zuki Zuki's Quest - a turn based Puzzle Platformer
(4)
0,99 € Gratis (universal, 80 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(26)
9,99 € 4,99 € (iPad, 1702 MB)
Deponia Deponia
(55)
9,99 € 4,99 € (iPad, 819 MB)
Edna & Harvey - The Puzzle Edna & Harvey - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 59 MB)
Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(6)
4,99 € 2,99 € (iPad, 1468 MB)
Deponia - The Puzzle Deponia - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 56 MB)
Hyper Square Hyper Square
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 146 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 276 MB)
Mazy : Swipe to solve mazes
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)
The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 927 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent auf Pflanzenübertopf

Apple ist bekannt für die Detailverliebtheit bei Produkten und Diensten. Vor diesem Hintergrund darf es eigentlich nicht wundern, dass der Technologiekonzern heute vom US-amerikanischen Patent- und Markenamt auch ein Patent auf einen Pflanzenübertopf zugesprochen bekam. Beschrieben wird in dem Patent der sehr wuchtige Übertopf jener Bäumchen, die seit einiger Zeit die Genius Grove in den Apple-...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lara Croft GO: iPhone-Spiel des Jahres 2015 zum Schnäppchenpreis

Das von Apple als iPhone-Spiel des Jahres 2015 ausgezeichnetete Lara Croft Go (AppStore) von Square Enix gibt es aktuell wieder zum Schnäppchenpreis.

Der reguläre Preis des Strategie-Puzzles liegt bei 4,99€, von denen ihr aktuell stolze 4€ einsparen könnt. Denn statt 4,99€ kostet die Universal-App aktuell nur 0,99€, ist damit also zum Tiefstpreis verfügbar. Allerdings solltet ihr euch beeilen mit dem Download, wenn ihr von diesem Angebot proditieren wollt, da wir nicht wissen, wie lange die Preissenkung bestehen bleiben wird.
Lara Croft GO iOS
Das Gameplay von Lara Croft Go (AppStore) ähnelt dem von Hitman GO (AppStore) sowie dem neuen Deus Ex GO (AppStore), bietet aber seinen ganz eigenen Stil und neue Herausforderungen. In seit dem letzten Update rund 100 Level müsst ihr niemand geringeres als Lara Croft höchstpersönlich in rundenbasiertem Gameplay durch gefährliche Welten voller Fallen und Feinde in Richtung Levelausgang lotsen. Dafür gilt es sich mit Taktik und Timing den richtigen Weg durch die kniffligen Level zu bahnen, ohne an den zahlreichen Herausforderungen zu scheitern.

Mehr Infos zu Lara Croft GO im Test

Von uns gibt es für diesen aktuellen Preis von nur 0,99€ eine ganz klare Download-Empfehlung. Solltet ihr von Lara Croft Go (AppStore) bisher noch nichts gehört haben, können wir euch unseren Lara Croft GO Testbericht ans Herz legen. Dort gibt es noch detailliertere Informationen zum grandiosen und preisgerkönten Gameplay dieses herausragenden Strategie-Puzzles.

Der Beitrag Lara Croft GO: iPhone-Spiel des Jahres 2015 zum Schnäppchenpreis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spigen AirPods Strap: Kleines Zubehörkabel verhindert einen Verlust der neuen Apple-InEars

Schon bei der Vorstellung der neuen drahtlosen AirPods auf der Keynote am letzten Mittwoch kam die Frage auf: Was, wenn einer der teuren Ohrhörer sich verselbständigt und herausfällt?

Spigen AirPods Strap

Im Ticker haben wir bereits über zwei Möglichkeiten berichtet, diesem Problem entgegen zu treten. Mit dem Spigen AirPods Strap gibt es ein praktisches Kabel in weißer Farbe, das die beiden drahtlosen Ohrhörer der AirPods im Nacken miteinander verbindet und so verhindert, dass die kleinen InEars herunterfallen und verloren gehen können.

Natürlich stellt sich vorab die Frage nach dem Warum – Warum sollte ich mir ein zusätzliches Kabel für meine ansonsten komplett drahtlosen Kopfhörer kaufen und damit eben dieses Alleinstellungsmerkmal wieder komplett zunichte machen? In bestimmten Situationen jedoch, beispielsweise beim Sport oder beim Pendeln im öffentlichen Nahverkehr, kann ein solches Kabel doch hilfreich sein.

Spigen AirPods Strap ist etwa 55 cm lang

Der Spigen AirPods Strap kann auf der Website des Herstellers vorbestellt werden und kostet zur Einführung 9,99 USD statt späterer 19,99 USD. Das etwa 55 cm lange und aus strapazierfähigem TPE hergestellte Band wird einfach auf die Enden der zwei AirPods aufgesteckt und verfügt zudem über einen kleinen Kabelhalter, um das Band bei Bedarf im Nacken anpassen, oder es bequem um das Case der AirPods aufwickeln zu können.

Auch andere Hersteller sehen einen Bedarf für zusätzliche AirPods-Verbindungskabel – eine Alternative findet sich auch bereits im Internet. Mit einem Preis von 19,95 USD und einem Design, das offensichtlich das Mikrofon abdeckt, ist diese Möglichkeit jedoch nicht unbedingt zu empfehlen. Wie giga.de berichtet, erklärt der obige Hersteller, „dass das Design noch nicht finalisiert sei; man plane, für die Mikrofone ein Loch in den Überzug zu platzieren.“

Seid ihr an den neuen AirPods interessiert? Falls ja, kommt für euch ein Zusatzkabel wie die hier vorgestellten in Frage? Oder erschließt sich euch der Sinn eines solchen Zubehörs nicht? Wir sind gespannt auf eure Meinungen zu diesem Thema.

Der Artikel Spigen AirPods Strap: Kleines Zubehörkabel verhindert einen Verlust der neuen Apple-InEars erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Auf welchen iPhones und iPads das Update läuft

iOS 10

Apple gibt als Mindestvoraussetzung für iOS 10 ein iPhone 5 oder iPhone 5c vor, auf dem iPhone 4s sowie bestimmten iPad-Modellen läuft das neue Betriebssystem nicht mehr. Aber auch auf älterer, von iOS 10 unterstützter Hardware fehlen Funktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter weicht 140 Zeichenlimit auf

Twitter Thumb

Twitter geht wieder einen Schritt Richtung Facebook, wenn auch keinen großen. Künftige öffentliche Nachrichten können etwas länger sein.

Nachdem das Zeichenlimit in Direktnachrichten bereits auf 10.000 angehoben wurde, gab es immer wieder Spekulationen, Twitter könnte mit den Nachrichten in den öffentlichen Timelines ähnliches vorhaben. Bislang kam es jedoch nicht dazu. Nun erlaubt Twitter wohl doch etwas längere Nachrichten.

Keine Anrechnungen mehr auf Erwähnungen und Medien

Wie The Verge jetzt berichtet, plant Twitter für den 19.09. eine Änderung seiner Zeichenbegrenzungen: Fotos, Umfragen, Erwähnungen und Zitate sollen nicht mehr auf die 140 Zeichenbegrenzung angerechnet werden.

Twitter am Mac

Twitter am Mac

Gerüchte darüber, dass das Limit fallen könnte, gab es schon länger. Twitter dementierte das jedoch immer wieder und erklärte, dass dessen Wegfall Twitters ursprünglichen Charakter verändern würde. Nun möchte man den Nutzern anscheinend doch einen etwas größeren Spielraum beim Verfassen ihrer Tweets einräumen. Ob die Änderungen am Stichtag gleichzeitig für alle Nutzer weltweit ausgerollt werden, muss abgewartet werden.

The post Twitter weicht 140 Zeichenlimit auf appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neue Rekorde beim Vorverkauf

Analysten, Beobachter und sogar Apple selbst haben dem iPhone 7 eine eher düstere Zukunft vorhergesagt. Das iPhone 6s konnte langfristig schon keine Rekorde knacken und die Durststrecke solle mit dem iPhone 7 anhalten. Dem scheint aber nicht so zu sein: US-Mobilfunkanbieter berichten von einem beachtlichen Ansturm auf das neue iPhone. Selbst die guten Zahlen des iPhone 6 sollen überboten worden sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Note 7: Behörden warnen vor Gerät

galaxy_note_7

Es ist leider eine sehr dunkle Stunde in der Geschichte der Smartphones. Bis jetzt gab es noch nie solch eine große Rückholaktion wegen defekter Akkus wie es im Moment Samsung erlebt. Das Galaxy Note 7 ist wirklich eine tickende Zeitbombe und sogar Behörden in den USA warnen schon vor der Benutzung des Gerätes. In unzähligen Videos wird gezeigt, wie verheerend die Folgend des fehlerhaften Akkus sein können und wie schnell man deshalb schwere Verbrennungen bekommen kann. Samsung hat bereits reagiert und alle Note 7 aus dem Verkehr gezogen und versucht nun den Restbestand an Geräten wieder zurück zu bekommen. Insgesamt soll es sich dabei um 2,5 Mio. Stück handeln.

In Österreich sollen nur wenige Konsumenten betroffen sein, da der Verkaufsstopp noch vor dem offiziellen Marktstart in Europa erfolgte. Allerdings hat es Vorverkaufsaktionen gegeben, weshalb doch einige Geräte nach Österreich gekommen sein könnten.

Fernabschaltung notwendig
Man geht sogar soweit, dass Samsung alle nicht retournierten Geräte viel Fernabschaltung einfach deaktivieren will. Die Problematik mit dem Akku ist wirklich so gravierend, dass man auch diese Möglichkeit jederzeit in Betracht ziehen will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: «Im Herzen der See»

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google startet virtuelles Naturkundemuseum

Google NaturkundemuseumGoogles Online-Museum Google Arts & Culture bietet ab sofort mehr die Möglichkeit, mehr als 30 naturhistorischen Museen einen virtuellen Besuch abzustatten. Die Streetview-Ausstellungen entstanden unter anderem in Zusammenarbeit mit sieben deutschsprachigen Ausstellungspartnern, darunter das Museum für Naturkunde in Berlin, das Naturhistorische Museum Braunschweig, das Naturhistorische Museum Wien und das Meeresmuseum Stralsund. Im Rahmen der VR-Besuche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 reservieren und im Apple Store abholen

Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass alle Modelle zum Verkaufsstart ausverkauft sind. Egal, ob ihr euch für das iPhone 7 oder iPhone 7 Pus, 32GB, 128GB oder 256GB sowie die Farben Diamantschwarz, Schwarz, Silber, Gold oder Roségold entscheidet, keins der Modelle kann mehr pünktlich zum iPhone 7 Verkaufsstart am 16.09.2016 geliefert werden. Wir sagen euch, wie ihr trotzdem an ein Gerät kommen könnt.

iphone7_reservieren_abholen

iPhone 7 im Apple Store: reservieren und abholen

Auch in diesem Jahr könnt ihr euch wieder ein iPhone 7 (Plus) reservieren und im Apple Retail Store abholen. Apple blickt deutschlandweit auf 14 Stores und genau für diese Stores könnt ihr die Geräte im Vorfeld reservieren und am Freitag abholen.

Allerdings sind auch die Geräte in den Stores derzeit schon größtenteils vergriffen. Soweit wir das überblicken können, sind alle iPhone 7 Plus Modelle in den Stores ausverkauft. Besser sieht es da beim 4,7 Zoll iPhone 7 aus. Wir haben uns soeben etwas durch die Modelle geklickt und können euch sagen, dass verschiedene iPhone 7 Farb-Speicherkapazitäten noch in den Stores verfügbar sein.

Blicken wir zum Beispiel auf das iPhone 7 in Roségold. In nahezu allen deutschen Stores ist dieses Modell für Freitag noch erhältlich. Allerdings müsst ihr die Geräte online reservieren und dann im Stores abholen. Also: Apple Online Stoe aufrufen, Modell auswählen und dann für einen bestimmten Store reservieren.

Inwiefern am Freitag auch iPhone 7 und iPhone 7 Plus in den Stores in den freien Verkauf gehen, ist nicht bekannt. Ihr solltet allerdings nicht auf besonders große Lagerbestänge hoffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Werbespot: Microsoft hat es wieder auf das MacBook Air abgesehen

Microsoft hat wieder einen Werbespot veröffentlicht, der zeigen soll, dass das Surface Pro 4 ein besseres Gerät ist als zum Beispiel ein Mac. Die Prügel muss das MacBook Air einstecken. Der Spot reiht sich damit in eine Reihe von weiteren Kurzfilmen ein, die in eine ähnliche Kerbe schlagen.

Der Stift funktioniert nicht auf einem Mac

Bei Microsoft wird wieder gesungen im Werbespot. Offenbar kommt ein melodischer Spot bei potenziellen Käufern besser an. Diesmal wird aber kein Mini-Keyboard für die Musik verwendet, sondern eine Gitarre. Der Spot heißt einfach „Get the Surface Pro“ und behandelt die Tatsache, dass man mit einem Stylus auf dem Bildschirm malen kann. Beim Mac hingegen passiert nichts, wenn man dasselbe probiert.

Außerdem erläutert Microsoft einmal mehr, dass man das Surface Pro als Tablet verwenden kann, wenn die Tastatur abgenommen wird. Natürlich geht auch das beim MacBook Air nicht, aber beides liegt daran, dass Apples in die Tage gekommener Laptop gar nicht den Anspruch hat, auch noch ein Tablet zu ersetzen – weil es ja das iPad gibt.

Sowohl das iPad als auch andere Macs haben bereits ihr Fett wegbekommen in Form eines Werbespots von Microsoft. Insofern ist es eine konsequente Fortführung der vergleichenden Werbung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 im Test: Das Wichtigste aus den ersten Reviews zusammengefasst

Apples neues iPhone 7 (Plus) wird erst kommenden Freitag veröffentlicht. Doch nachdem die „Schweigepflicht“ abgelaufen ist, sind am heutigen Dienstag eine ganze Reihe von Testberichten bei internationalen Medien online gegangen. Wie finden die Tester das iPhone? Wir haben die Meinungen der internationalen Presse in einem Überblick zusammengefasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Isoland (mit Video)

Unsere heutige App des Tages ist das Adventure-Game Isoland.

Das Universal-Spiel kommt aus der Kategorie Point-and-Click-Adventure. Ihr steht vor einer Vielzahl an unterschiedlichen Rätseln.

Kommt Ihr heil von der Insel nach Hause?

Gestrandet auf einer geheimnisvollen Insel versucht Ihr so, Euren Freund zu finden und heil nach Hause zu kommen.

Dabei lauft Ihr durch wunderschön und liebevoll gezeichnete Umgebungen und sucht Objekte, mit denen Ihr interagieren könnt. Isoland Screen

Herausfordernder Puzzler

Oftmals wird das Point-and-Click-Gameplay von Minispiel-artigen Rätseln begleitet. Diese herausfordernden Puzzles gilt es dann zu lösen, um weiterzukommen.

Ihr solltet außerdem immer die Augen offen halten, um keinen Hinweis zu übersehen. (ab iPhone 5, ab iOS 6, deutsch)

Isoland Isoland
(2)
0,99 € (universal, 370 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZU ISOLAND
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Ein liebevoll gemachtes Game, welches eine gute Herausforderung bietet.

8/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Wie das iPhone 7 am schnellsten zu uns kommt

Am Freitag liefert Apple das iPhone 7 aus. Und dieses Mal wollen wir nicht so lange warten, wie in den vergangenen Jahren.

DHL Zustellung

Wenn neues Spielzeug kommt, sind wir immer besonders aufgeregt. Ich erinnere mich noch an das erste iPad mit Retina-Display, damals hatten wir unser kleines Bochumer Büro noch nicht bezogen. Mein Gerät wurde gegen 10.00 Uhr mit UPS zugestellt, bei Freddy klingelte Hermes erst um 18:30 Uhr. Das sind natürlich Probleme, die man auf keinen Fall unter den Teppich kehren darf!

Auch in den vergangenen Jahren lief es bei uns eher schlecht als recht, insbesondere bei der Zustellung per DHL Express. Oft kam der Bote erst gegen 15:00 Uhr, lange nach anderen Lieferdiensten wie DHL oder UPS. Wenn man dann noch auspacken, verfilmen, installieren und berichten möchte, wird die Zeit äußerst knapp.

Denn zufälligerweise fallen die Auslieferungstermine des neuen iPhone immer auf Heimspiel-Tage des VfL Bochum. Und da unser Lieblingsverein nicht in der ersten, sondern nur in der zweiten Liga spielt, ist der Anstoß schon um 18:30 Uhr. Currywurst und Fiege-Pils noch nicht mit eingerechnet. Wie ihr seht: Es wird knapp.

Unser Plan für das iPhone 7

Am Freitag werden wir dieses ganz klar gegen uns ausgerichtete System bezwingen. Freddy hat um 8:00 Uhr einen Termin im Apple Store Oberhausen und holt dort sein reserviertes iPhone 7 ab. Danach ab durch den Berufsverkehr auf der A42 und gut zwei Stunden später dürfte er hier am Schreibtisch sitzen und das neue iPhone für euch ausprobieren.

Ich habe mich für eine ganz andere Taktik entschieden: Bei mir Zuhause kam DHL Express oftmals schon vor 9:00 Uhr morgens. Kurzerhand habe ich das iPhone also an meine Privatadresse bestellt und hoffe, dass es auch tatsächlich mit dem gelb-roten Lieferdienst zugestellt wird und sich mittlerweile nichts an der Routenplanung geändert hat.

Eines muss ich an dieser Stelle aber sagen: Es ist toll, dass wir uns über solche Sachen den Kopf zerbrechen können. Auf der anderen Seite vergessen wir aber nicht, dass es da draußen auch Menschen gibt, die ganz andere Probleme haben. Jeden Tag eine gute Tat – und das Karma schlägt nicht so schnell zurück.

Der Artikel Kommentar: Wie das iPhone 7 am schnellsten zu uns kommt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 heute Abend kostenlos laden: 5 Punkte zum Update

bildschirmfoto-2016-09-13-um-14-00-42 Apple wird iOS 10 heute Abend frei geben. Aktualisiere deine Geräte auf den neusten Stand und profitiere von neuen Funktionen. Wie bekomme ich iOS 10? Läuft iOS 10 auf meinem Gerät? Was muss ich beachten? Jetzt aber los! Was ist neu? Diese fünf Punkte werden wir in diesem Artikel anschauen. Lies diese vier Punkte durch und installiere iOS 10 erst nach dem erstellen eines Backup!
  • 1. Wie bekomme ich iOS 10?
Heute Abend ab ca. 19:00 Uhr wird iOS 10 als kostenloses Update zum Download bereit stehen. iOS 10 kannst du direkt auf deinem iPhone, iPad und iPod touch in den Einstellungen unter Allgemein -> Softwareaktualisierung laden. Oder du verbindest dein Gerät mit iTunes, sobald das Update bereit steht wirst du eine Meldung erhalten.
  • 2. Läuft iOS 10 auf meinem Gerät?
Ja, ziemlich sicher. iOS 10 gibts für unten aufgeführte Geräte: bildschirmfoto-2016-09-13-um-14-01-24
  • 3. Was muss ich beachten?
Wichtig ist, dass du ein Backup deiner Daten gemacht hast. Per iCloud und zur Sicherheit via iTunes. iCloud: Auf deinem Gerät in den Einstellungen zu iCloud gehen und dort unter Backup „Backup jetzt erstellen“ anwählen. iTunes: Bei der Übersicht zu deinem iPhone / iPad / iPod touch bei Backup „Backup jetzt erstellen“ wählen. Solltest du mit dem iOS-Gerät Käufe getätigt, diese aber noch nicht in iTunes Mediathek übertragen haben, so wähle „Kaufte übertragen“. Warte nun bis das Backup abgeschlossen ist.
Hinweis: Ein Backup deines Gerätes kannst du gleichzeitig über iCloud und iTunes erstellen.
  • ios-update4. Jetzt aber los!
Nimm dein iPhone / iPad / iPod touch zur Hand tippe auf deinem Home-Bildschirm auf Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung. Sobald iOS 10 bereit steht (Heute ab ca 19:00 Uhr) kannst du es laden. Und warten. Du wirst Geduld brauchen.
  • 5. Was ist neu?
Eine beachtliche Anzahl an Änderungen und Neuerungen kommen mit iOS 10 auf dein Gerät. Dies sind die Neuerungen welche iOS 10 mit sich bringen: ios10-nachrichtenNachrichten
  • Ausdrucksstarke Nachrichten
    • Mit Blaseneffekten Nachrichten laut, unauffällig, mit Wucht oder mit unsichtbarer Tinte senden
    • Vollbild-Effekte zum Feiern besonderer Momente
    • Tapback zum schnellen Antworten auf Nachrichten, Links und Fotos
    • Animierte handgeschriebene Nachrichten wie Tinte auf Papier
    • Mit Digital Touch Zeichnungen, Taps und Herzschläge senden
    • Bestimmte Wörter durch Tippen durch Emojis ersetzen
    • Links, die eine Vorschau der Webseite anzeigen
  • iMessage-Apps
    • Neuer App Store für iMessage
    • Leistungsstarke Apps in „Nachrichten“ verwenden, um mit Freunden zusammenzuarbeiten und sich auszutauschen
    • Sticker laden, die gesendet und in Textblasen und auf Fotos platziert werden können
bildschirmfoto-2016-09-07-um-22-15-16Siri
  • Siri funktioniert jetzt mit den folgenden Arten von Apps
    • Nachrichten-Apps zum Senden, Suchen und Vorlesen von Textnachrichten
    • VoIP-Apps zum Tätigen von Telefonanrufen
    • Foto-Apps zum Suchen nach Fotos und Bildern
    • Fahrdienst-Apps zum Buchen von Transportmöglichkeiten
    • Zahlungs-Apps zum Vornehmen persönlicher Zahlungen
    • Fitness-Apps zum Starten, Stoppen und Unterbrechen eines Trainings
    • CarPlay-Apps von Fahrzeugherstellern zum Anpassen von Temperatur, Radio, Sitzen sowie persönlicher Einstellungen
bildschirmfoto-2016-09-07-um-22-16-09 Karten
  • Neues Aussehen
    • Proaktive Vorschläge für mögliche nächste Ziele basierend auf deiner Routine bzw. den Terminen in deinem Kalender
    • Verbesserte Suche mit neu entworfenen Beschreibungen, neu sortierten Ergebnissen und Filtern nach Kategorien
    • Standorte wie dein Zuhause, das Büro, bevorzugte Orte und die Orte deiner anstehenden Kalenderereignisse werden auf der Karte angezeigt
    • Über CarPlay oder Bluetooth anzeigen, wo das Auto geparkt ist
    • Wetter für den aktuell angezeigten Ort
  • Erweiterungen
    • Direkt von der Karten-App aus über teilnehmende Buchungs-Apps eine Reservierung vornehmen
    • Direkt von der Karten-App aus über teilnehmende Fahrdienst-Apps eine Transportmöglichkeit zu einem bestimmten Ziel bestellen
  • Verbesserte Echtzeitnavigation
    • Von unterwegs aus nach Tankstellen, Restaurants und Cafés suchen
    • Automatisches Anpassen der angezeigten Strecke
    • Während der Navigation zoomen und die Karte verschieben
    • Die Option Autobahnen und Mautstellen zu vermeiden
bildschirmfoto-2016-09-07-um-22-16-53 Fotos
  • Erweiterte Gesichtserkennung dank Deep Learning-Technologie zum automatischen Gruppieren ähnlicher Gesichter
  • Erkennung von Motiven und Szenen zum intelligenten Suchen nach Fotos basierend auf Motiv mithilfe von maschinellem Sehen, bei dem deine Mediathek lokal auf dem Gerät gescannt wird
  • Im Album „Orte“ werden alle Fotos, Videos und Live Photos auf einer Karte angezeigt
  • Andenken
    • Intelligentes Hervorheben vergessener Ereignisse, Reisen und Personen, die in einer geschmackvollen Sammlung angezeigt werden
    • Erinnerungsfilme werden automatisch mit Titelmusik, Überschriften und Filmübergängen versehen
    • Verwandte Andenken erleichtern das Finden weiterer Fotos in deiner Sammlung basierend auf Aufnahmeort, Uhrzeit, Personen, Szenen und Motiven
    • Einfaches Teilen mit Familie und Freunden
  • Durch die Verbesserungsfunktion werden spezifische Anpassungen an Helligkeit, Hervorhebungen und Kontrast vorgenommen
bildschirmfoto-2016-09-07-um-22-18-33 Home
  • Mit der neuen Home-App HomeKit-kompatible Geräte sicher verwalten und steuern
  • Dank verschiedener Szenen mit nur einem Tippen mehrere Geräte gleichzeitig steuern
  • Mitteilungen mit Schnellaktionen zum Steuern von Geräten
  • Optionaler Zugriff auf dein Zuhause für Familie und Freunde
  • Entfernter Zugriff und entfernte Automatisierung über Apple TV und iPad
Apple Music
  • Ein vollkommen überarbeitetes Apple Music-Design für eine einfachere und übersichtlichere Erfahrung
  • Navigieren in der Mediathek über ein verbessertes Menü sowie Anzeigen der geladenen Musiktitel für die Wiedergabe bei fehlender Internetverbindung
  • Im Bereich „Für dich“ findest du basierend auf deiner Lieblingsmusik sowie auf deinen bevorzugten Künstlern Empfehlungen zu Mixes, Playlists, Alben und Connect-Posts
  • Unter „Entdecken“ findest du noch einfacher exklusive Neuveröffentlichungen, zusammengestellte Playlists sowie eine wöchentlich von der Musikredaktion kompilierte Liste mit neuen Titeln
  • Verbessertes Radio: sieh ganz klar, was gerade auf Beats 1 läuft, höre dir deine bevorzugten Sendungen an, wann du möchtest, oder wähle je nach Musikgenre einen bestimmten Sender
  • Der Bereich „Aktueller Titel“ wurde überarbeitet: streiche nach oben, um verfügbare Liedtexte anzuzeigen und schnell zu sehen bzw. zu bearbeiten, was als Nächstes gespielt wird
Apple News
  • Der Bereich „Für dich“ wurde neu überarbeitet und umfasst jetzt ein fettes Schriftbild, leuchtende Farben und übersichtliche Abschnitte, die es einfacher machen Storys zu bestimmten Themen zu finden
  • Der Bereich „Topstorys“ listet die wichtigsten Storys auf, die mehrmals am Tag von unserer Redaktion aktualisiert werden
  • „Beliebteste Storys“ umfasst die beliebtesten Nachrichten basierend auf dem, was andere lesen
  • Alle Storys werden in übersichtliche Abschnitte zu den Themen gruppiert, denen du folgst bzw. die du liest
  • Entdecke die besten und interessantesten Storys der Woche im von unserer Redaktion zusammengestellten Bereich „Empfohlene Storys“
  • Gib Storys noch einfacher frei: tippe einfach auf das Symbol in einer beliebigen Story, um diese direkt aus „Für dich“ mit anderen zu teilen
  • Erhalte Benachrichtigungen zu Eilmeldungen aus deinen bevorzugten Quellen
  • Abonniere deine bevorzugten Zeitschriften und Zeitungen direkt in der News-App
  • Das neue personalisierte Widget „Heute“ hält dich stets auf dem neuesten Stand
Erfahrung
  • Die Funktion „Beim Anheben aktivieren“ schaltet automatisch den Bildschirm ein, wenn du das iPhone hebst
  • Mitteilungen zu Echtzeitinformationen, Audio, Fotos und Videos
  • Die Ansicht „Heute“ wurde überarbeitet und unterstützt neue Widgets für Apps wie Wetter, „Als Nächstes“, Karten, Aktien und mehr
  • Überarbeitetes Kontrollzentrum mit schnellerem Zugriff auf Steuerelemente sowie bestimmte Bereiche für die Musikwiedergabe sowie die Home-App
  • Erweiterte Verwendung von 3D Touch
    • Mitteilungen im Sperrbildschirm ermöglichen eine erweiterte Darstellung und Zugriff auf Schnellaktionen
    • Neue Schnellaktionen für integrierte Apps wie Wetter, Aktien, Erinnerungen, Health, Home, FaceTime, iCloud Drive und Einstellungen
    • Widgets für den Home-Bildschirm
    • Zugriff auf Taschenlampe, Timer, Rechner und Kamera vom Kontrollzentrum aus
    • „Alle löschen“ in der Mitteilungszentrale
QuickType
  • Neue Emojis, einschließlich verschiedengeschlechtlicher Optionen von bestehenden Emojis, Familienvariationen mit nur einem Elternteil, Regenbogenflagge sowie Überarbeitungen von beliebten Emojis
  • Kontextuelle Vorschläge basierend auf dem aktuellen Standort, den zuletzt verwendeten Adressen, den Kontaktinformationen sowie der Kalenderverfügbarkeit dank der Verwendung einer tiefen neuronalen Netztechnologie
  • Emoji-Vorschläge
  • Mithilfe der Deep Learning-Technologie werden Kalenderereignisse basierend auf Nachrichten- und Mail-Konversationen erstellt
  • Mehrsprachiges Tippen in zwei Sprachen gleichzeitig, ohne die Tastatur wechseln zu müssen
  • „Ausruhen und Tippen“ auf dem iPad passt sich deinem individuellen Texteingabemuster an
  • Für Textvorschläge wird jetzt für eine noch akkuratere Vorschläge eine tiefe neuronale Netztechnologie verwendet
Telefon
  • Voicemail-Transkription (Beta)
  • Warnhinweise bei Spam-Anrufen dank Apps zur Identifizierung ebensolcher
  • Unterstützung von Drittanbieter-VoIP-Apps beim Empfangen von Anrufen im Sperrbildschirm, einschließlich Anklopfen/Makeln, Stummschalten und Nicht stören-Modus
Weitere Verbesserungen
  • Apple Pay in Safari
  • Mithilfe der Split View in Safari auf dem iPad gleichzeitiges Anzeigen von zwei Seiten
  • Option zum Zusammenarbeiten an Notizen mit anderen Personen
  • Markierungsfunktion in Nachrichten, Fotos und PDFs, die in der Notizen-App gespeichert wurden
  • Im Bereich „Schlafenszeit“ in der Uhr-App können ein regelmäßiger Schlafrhythmus sowie entsprechende Erinnerungen zum Schlafengehen festgelegt werden
  • Die Health-App unterstützt Datensätze zu Gesundheit und Organspende (nur USA)
  • Verbesserte Stabilität für Live Photos für optimale Aufnahmen
  • Live-Filter für das Aufnehmen von Live Photos
  • iCloud Drive unterstützt die Ordner „Schreibtisch“ und „Dokumente“ in macOS
  • Spotlight-Suchergebnisse in Echtzeit für Chinesisch und Japanisch
  • Siri für Chile (Spanisch), Festland China (Kantonesisch), Irland (Englisch), Südafrika (Englisch)
  • Ling Wai- und Kaiti Black-Schriften für Chinesisch
  • Yu Kyokasho- und Toppan Bunkyu-Schriften für Japanisch
  • Neue Enzyklopädien für Dänisch und traditionelles Chinesisch sowie zweisprachige Wörterbücher für Italienisch und Niederländisch
  • Neue Tastatur für Spanisch (Lateinamerika)
Bedienungshilfen
  • Die Lupe verwendet jetzt die iPhone- bzw. iPad-Kamera wie eine digitale Lupe für Objekte in natura
  • Neue Farbfilterbereiche zur Unterstützung verschiedener Formen von Farbblindheit sowie anderer Sehbehinderungen
  • VoiceOver umfasst einen Aussprache-Editor zum Anpassen der Aussprache von Wörtern, zum Hinzufügen weiterer Stimmen sowie zum Unterstützen mehrerer Audioquellen
  • Weitere Optionen für das Hervorheben von Text unter „Bildschirminhalt sprechen“ und „Auswahl sprechen“ sowie die Möglichkeit des Sprechens der Tastaturbuchstaben und der Vorschläge für ein multimodales Lernen
  • Über die Schaltersteuerung können iOS, macOS und tvOS vom gleichen iPhone oder iPad aus gesteuert werden, ohne Schalter für Zweitgeräte konfigurieren zu müssen
  • Über Software-TTY TTY-Anrufe vornehmen, ohne traditionelles Fernschreiberzubehör zu benötigen
Original article: iOS 10 heute Abend kostenlos laden: 5 Punkte zum Update
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Durion 2 – das verrückte Wortspiel

Durion ist ein einzigartiges strategisches Wortspiel. Und das beste: Zahle, was du willst! Reagiere schnell, denke schneller. Wie lange schaffst du es, im Spiel zu bleiben? Aber Vorsicht: macht süchtig!

Mit einem Fingerstreich ziehst du die durchlaufenden Buchstaben an ihren Platz und bildest ein Wort, das dir in den Sinn kommt – mit möglichst hoher Punktzahl. Willst du einen Buchstaben nicht gleich verwenden, leg‘ ihn einfach vorübergehend auf einem freien Platz ab oder verwirf ihr. Aber Achtung: Nicht benutzte Buchstaben bringen Minuspunkte!

Finde die richtige Gesamtstrategie, um Durion mit hoher Punktzahl zu meistern!

WP-Appbox: Durion 2 - das verrückte Wortspiel (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier gibt es bis zum Samstag Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten

Heute Abend wird Apple die beiden Betriebssysteme iOS 10 und watchOS 3 veröffentlichen. Diese Betriebssystemversionen kommen natürlich mit neuen Funktionen. Viele Apps wurden auch bereits an die neuen Betriebssysteme Apples angepasst. Wer also heute Abend die ein oder andere neue App mit diesen neuen Funktionen kaufen möchte, wird etwas Geld ausgeben müssen. Sparen kann man hierbei, wenn man sich iTunes-Guthabenkarten mit Rabatt kauft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Per Sprachbefehl Geld versenden: iOS 10 macht Siri mächtiger

N26 Geld Senden Mit SiriMit iOS 10 bekommen Entwickler die Möglichkeit, Siri oder Apple Maps in ihre Anwendungen zu integrieren. Mit Blick auf Apples sonst so strenge Schnittstellenpolitik eine bemerkenswerte Öffnung, die allerdings auch nicht jede Nutzung zulässt. Die Siri-Integration ist zunächst auf die folgenden acht Anwendungsbereiche limitiert. VoIP-TelefonateApps für Audio- oder Videotelefonate können per Sprachbefehl anrufe einleiten oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

T-Mobile meldet iPhone 7 Verkaufsrekord

T-Mobile meldet iPhone 7 Verkaufsrekord auf apfeleimer.de

T-Mobile meldet iPhone 7 Rekord! Verkaufszahlen von Apple soll es dieses Jahr nicht geben, dafür meldet sich das Team von T-Mobile USA mit einer Hammer-Meldung: das neue iPhone 7 hat sich am ersten Tag der Vorbestellung nicht nur deutlich besser als das iPhone 6 beim damaligen Release verkauft. Die beiden neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus haben zudem einen neuen Rekord am ersten Tag für alle bisher verkauften Smartphones bei T-Mobile aufgestellt.

T-Mobile feiert das iPhone 7, deutsche Verkaufszahlen von Telekom, O2 und Vodafone liegen nicht vor

iPhone 7 Verkaufszahlen aus Deutschland von den Netzbetreibern O2, Vodafone und Telekom liegen uns bislang leider noch nicht vor – auch dort kann das iPhone 7 seit Freitag bestellt werden.

Die amerikanische Telekom Tochter feiert derweil den neuen Verkaufshit:

iPhone 7 and 7 Plus are a home run at T-Mobile. Pre-orders for Apple’s latest have already shattered sales records in the first four days – up more than 4x over the smash-hit iPhone 6. And Friday set a single day sales record for any smartphone ever in T-Mobile US history …

Even before a blockbuster pre-order weekend, iPhone 7 also broke records for pre-registration at T-Mobile, making it the biggest pre-reg of all time, including pre-registrations for both iPhone 6s and the smash-hit iPhone 6.

Im Vorfeld wurden dem neuen Apple Smartphone, das seit dem 9.September 2016 vorbestellt werden kann, eher mäßige Verkaufszahlen prognostiziert.

Die Lieferzeiten beim iPhone 7 Plus in diamantschwarz, die innerhalb kürzester Zeit bereits im November lagen, scheinen dies jedoch zu widerlegen.

Wir sind gespannt, ob Apple sich dennoch zu einer neuen Rekordmeldung zum iPhone 7 hinreissen lässt oder wir uns bis zum Quartalsende mit Earning-Call und Quartalszahlen gedulden müssen.

Der Beitrag T-Mobile meldet iPhone 7 Verkaufsrekord erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spigen: Diesen AirPods-Retter könnt Ihr bereits bestellen

Klimawandel, Donald Trump und verlorene AirPods – das sind derzeit die weltweit wichtigsten Themen.


Vor Klimawandel und Trump könnt Ihr Euch kaum schützen, vor dem Verlust Eurer drahtlosen AirPods dagegen schon. Mehrere Hersteller haben in den letzten Tagen Lösungen vorgestellt, die verhindern, dass Euch die sündteuren Ohrhörer beim Joggen in den Gully plumpsen. Und eine davon könnt Ihr bereits bestellen.

Spigen AirPods Strap

Zubehörspezialist Spigen aus Kalifornien hat jetzt seinen Spigen AirPods Strap vorgestellt – ein Band, das die beiden AirPods-Hälften hoffentlich am Hals hält, wenn eine davon aus dem Ohr fällt. Das Gute daran: Der Mikrofoneingang wird nicht verdeckt.

Bestellung ab sofort bei Amazon

Erscheinen soll der Strap am 17. Oktober für 9,99 Dollar (8,90 Euro), bestellen könnt Ihr bei Amazon in den USA schon jetzt. Wenn Ihr entspannte Apple-User seid, wartet Ihr aber erstmal ab, ob Euch die Dinger tatsächlich aus dem Gehörgang purzeln, und ordert dann…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps für den Umstieg auf das neue Apple-Mobilbetriebssystem iOS 10

Apple wird am frühen Abend das neue Mobilbetriebssystem iOS 10 in der finalen Version für alle Anwender veröffentlichen. Vor der Installation gibt es einige Dinge zu beachten. MacGadget hat daher für Sie Tipps und Hinweise für den Umstieg auf das iOS 10 zusammengestellt.

1) Systemanforderungen beachten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sound-Verstärker ohne Strom

iGadget-Tipp: Sound-Verstärker ohne Strom ab 24.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Durch Reflektion in der Parabol-Antenne wird der Sound auch ohne Strom verstärkt.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Erste Erfahrungen mit dem iPhone 7

Für die allgemeine Öffentlichkeit ist das iPhone 7 erst ab Freitag zu haben - und wer nicht direkt vorbestellte, muss mit einiger Wahrscheinlichkeit noch viel länger warten. Ausgesuchte Magazine hatten aber dennoch bereits die Möglichkeit, ein Testgerät zu erhalten und dieses unter die Lupe zu nehmen. Die ersten Erfahrungen fallen dabei ziemlich gemischt aus. Ars Technica zeigt sich bezüglich d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So gleichen Sie den größten AirPods-Nachteil einfach aus

Apples AirPods haben viele Vorteile. Einer dieser Vorteile führt aber auch direkt zu einem Nachteil: Aufgrund des fehlenden Verbindungskabels zwischen den beiden AirPods-Einheiten, werden sicher einige Nutzer einen der AirPods oder beide verlieren. Der Zubehörhersteller Spigen hat nun das AirPods Strap vorgestellt, das dieses Problem behebt, ohne die Vorteile zunichte zu machen, die durch die komplette Kabellosigkeit entstehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Bilder aus China zeigen Verpackungsinhalt

iphone7plus-jetblack

Wer ein iPhone 7 vorbestellt hat, muss sich noch bis Freitag gedulden, bis er sein Exemplar auspacken kann – ungeachtet Pannen bei der Lieferung oder längeren Wartezeiten. Wer jetzt schon neugierig ist, der wird in asiatischen sozialen Netzwerken fündig, wo ein Händler schon ein iPhone 7 ausgepackt hat. Alles wie immer Bei 9to5mac stieß man (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7: Bilder aus China zeigen Verpackungsinhalt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Magazine und Zeitschriften kostenlos lesen

readit-magazine-kostenlos

Sommer, Sonne, Strand und über 300 Magazine und Tageszeitungen in der Tasche. Dank read.it sind die Lieblingsmagazine jetzt immer griffbereit – und das auch auf Reisen. Mit der smarten App können, bei Wlan Zugang, auch im Urlaub mehr als 300 Magazine und Tageszeitungen jederzeit und kostenlos direkt am Tablet oder Smartphone gelesen werden. Egal ob im Flugzeug, auf der Liege am Pool oder im Hotelzimmer – mit read.it steht dem Schmökern in einer Vielzahl an Frauen- und Lifestyle-Magazinen nichts mehr im Weg. Wer überall auf der Welt auch offline und ohne Werbe-Einblendungen lesen möchte, wechselt in das Premium-Modell zum Flatratepreis von 9,99 Euro pro Monat.

preise

300 Zeitungen und Magazine
Zeitschriften wälzen ist out! Kennt ihr das auch? Zuhause stapelt sich schon die zigste Ausgabe eines Printmagazines, die Inhalte wie immer sehr ähnlich. Die Lösung sind Zeitschriften Apps von denen es im Apple Appstore mehr als genug gibt. Auch alle gängigen Printmedien sind inzwischen mit ihrem eigenen ePaper vertreten, das spart auch Papier aber kein Geld. Hier kommt read.it ins Spiel – die App bietet inzwischen viele Magazine von deutschen oder österreichischen Printmedien – Profil ,News, Trend, Wiener Zeitung, Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost, Heute. Für Frauen die miss, Woman, Maxima oder Men’s Health, aber auch Themen wie Fitness, Angeln, von Kulinarik bis Reisen, von Automagazinen bis zu einem reichhaltigen Angebot an Computer-, Sport- und Special Interest-Magazinen: Wer im Flugzeug, Zug, Auto oder Urlaub nicht durch das immer gleiche Boardmagazine blättern will, lädt sich einfach runter, was das Leserherz begehrt. Die App ist gratis und verfügbar für iOS (momentan nur im AT Store verfügbar) und Android Geräte, sogar die Mitgliedschaft ist kostenlos, sodass Ihr kostenlos über 300 Magazine lesen könnt.

Die App für smarte Leser – Artikel jetzt auch mit Freunden teilen
Innovative Features, wie die Blätterfunktion, sorgen für ein gewohnt natürliches Leseerlebnis, das auch beharrliche Papierleser überzeugt. Dank verbessertem Layout und übersichtlicher Artikelansicht können User read.it nun auch auf kleineren Geräten in vollen Zügen genießen. Ab jetzt neu: Mit Hilfe der „Sharing“ – Funktion auch Freunde am eigenen Lesevergnügen teilhaben lassen und die besten Artikel via E-Mail, Whatsapp, Facebook oder Twitter teilen. Die Newsfeeds der Magazine halten den Leser mit aktuellen Online-Meldungen immer auf dem neuesten Stand und die intelligente Volltextsuche bietet die Möglichkeit, bestimmte Begriffe quer durch alle Medien zu suchen: So finden sich nicht nur schnell und bequem alle relevanten Artikel, man kann auch völlig neue Magazine und Tageszeitungen entdecken.

readit-app

Neue innovative Features heben digitales Lesevergnügen auf neues Level
Zusätzlich zum umfassenden Angebot an Printmedien bietet read.it den Usern eine Vielzahl von neuen innovativen Features und ermöglicht dadurch neue Wege beim digitalen Lesen. Die Blätterfunktion lädt zum Schmökern ein und sorgt für ein angenehmes Leseerlebnis. Ganz neu ist dabei die Artikelansicht, die das Lesen vor allem auf kleineren Smartphone-Displays zum augenfreundlichen Vergnügen macht. Der Newsfeed kombiniert aktuelle Meldungen von Medien aus dem Print- und Digitalbereich und sorgt dafür, dass der User immer am neuesten Informationsstand bleibt. Mit Hilfe der neuen Sharing-Funktion können Artikel einfach via E-Mail, WhatsApp, Facebook oder Twitter mit anderen geteilt werden.
Die Volltextsuche eröffnet den Usern die Möglichkeit, bestimmte Begriffe quer durch alle auf der Plattform vertretenen Medien zu suchen: So werden alle relevanten Artikel und Newsfeed-Beiträge mit Markierung des gesuchten Begriffes auf Knopfdruck geliefert. Das ermöglicht, neben der Recherche zu verschiedensten Themen, auch neue Magazine und Tageszeitungen zu entdecken. Auch für die Zukunft plant das Team von read.it weitere Innovationen: Noch in diesem Jahr wird eine Web-Applikation gelauncht. Damit wird read.it, unabhängig von Betriebssystem und Computer, überall voll abrufbar sein.

The post iOS: Magazine und Zeitschriften kostenlos lesen appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 kommt heute Abend: Ein zusätzlicher Backup kann nicht schaden

Itunes Backup ListeVoraussichtlich um 19 Uhr wird Apple heute Abend iOS 10 freigeben. Falls ihr die Zeit bis dahin nicht im Freibad verbringt, nutzt die verbleibenden Stunden doch, um eine zusätzliche Sicherungskopie eurer iOS-Geräte zu erstellen. Wenngleich das Update eigentlich nicht mir Problemen verbunden sein sollte, man fühlt sich besser. Falls ihr noch einen Rechner mit iTunes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 13.9.16

Bildung

WP-Appbox: Multiplication Dojo (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ProfExam Player (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Think Bilingual! Learn by doing (Full version) (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Alice for the iPad (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Notes for lock screen (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: timr (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Puzzle Player (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Calculator - The simplest, useful and elegant calculator (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Rotate Video 360° - Any Angle (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Graffiti Me!™ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Blur Round - Collage Wallpaper Launch Screen Maker (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Round Won (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: air radio tune (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Tri Dist (Kostenlos, App Store) →

Shopping

WP-Appbox: Shop Myth (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: FootGoal (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ball Alien (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ShuffleWords (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Survival Maps for minecraft PE (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Critterz Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Monster Land Challenge (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Wie man zeichnet Chibi Minecraft Ausgabe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Jewel Cut Ninja (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Warlock's Secret (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: MyEgoMirror (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Weather FX Pro - Instant Rain, Sun, Rainbow, Cloud, Snow, Stars by PhotoJus (2,99 €, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: VeryPDF PDF to Word (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lotus ideas (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower: Git-Client für OS X erscheint in Version 2.5

Tower: Git-Client für OS X erscheint in Version 2.5

Neben der Funktionen zum Klonen von Repositories haben die Macher auch die Commit-Historie und den Quick-Open-Dialog überarbeitet. Tower 2.5 ist für MacOS 10.12 optimiert, die Windows-Version lässt noch auf sich warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neues iPhone-Lightning-Dock (schwarz) im Video

Im vergangenen Jahr und passend zum iPhone 6S hat Apple neue Docks in den vier Metallic Finishes Spacegrau, Silber, Gold und Roségold vorgestellt. Fablich passend zum iPhone konnten sich Anwender auch ein Metall-Dock für ihr Gerät kaufen. In diesem Jahr hat Apple das iPhone 7 und iPhone 7 Plus auch in den Farben Diamantschwarz und Schwarz vorgestellt, gleichzeitig hat man auf die Farbe Spacegrau verzichtet. Dass passende iPhoneLightning-Dock gibt es auch im Apple Online Store.

lightning_dock_schwarz

Im Video: Neues schwarzes iPhone Lightning Dock

Ab sofort bietet Apple das iPhone Lightning Dock auch in Schwarz an. YouTuber DetroitBorg hat dieses vor die Kameralinse bekommen und vergleich die schwarze Variante mit den anderen vier Farboptionen.

Mit dem iPhone Lightning Dock könnt ihr euer iPhone aufladen und synchronisieren. Neuerdings bekommt das Dock noch eine neue nützliche Bedeutung. Ihr könnt das iPhone 7 über das Dock aufladen und gleichzeitig den 3,5mm Klinkenanschluss des Docks nutzen, um Musik über das Gerät zu hören.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Ab 19. September mit längeren Texten

Lange angekündigt, endlich da – das neue Zeichenlimit bei Twitter.


Ab nächstem Montag, dem 19. September, könnt Ihr etwas längere Texte twittern. Denn Tweets, die Ihr zitiert, zählen dann ebenso wie Bilder, GIFs, Videos, Umfragen und andere Anhänge nicht mehr zum 140-Zeichen-Limit des Kurznachrichtendienstes.

Twitter Sticker

Angekündigt hatte Twitter die Änderung bereits im vergangenen Mai, doch umgesetzt wird sie erst jetzt. Das exakte Datum hat The Verge aus Twitter-Kreisen erfahren. Auch @Nutzernamen, mit denen Ihr eine Twitter-Antwort beginnt, sind künftig von der Zählung ausgeschlossen.

Noch ist allerdings unklar, ob Twitter ab 19. sofort alle Medientypen und Anhänge von seiner Zählung ausschließt, oder ob die Änderungen erst nach und nach umgesetzt werden. „Das ist die wichtigste Neuheit bei Twitter seit Langem“, hatte CEO Jack Dorsey bereits im Mai angekündigt.

Unsere Meinung: Klasse!

Wir finden: Die Änderungen sind eine prima Maßnahme, um Twitter ein bisschen flexibler zu machen, und den Kampf mit den oft knappen 140 Zeichen zu erleichtern. Trotzdem ist es gut, dass Twitter generell bei seinen kurzen und knackigen 140 Zeichen bleibt. Wer die Welt unbedingt mit Endlos-Texten beglücken will, soll dies drüben bei Facebook tun.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7, das Sorgen-Telefon? Herausragendes iPhone 7 Review von AlexiBexi!

iPhone 7, das Sorgen-Telefon? Herausragendes iPhone 7 Review von AlexiBexi! auf apfeleimer.de

AlexiBexi präsentiert ein überragendes iPhone 7 Review und berichtet in etwas unter 10 Minuten über die Vorteile und Vorzüge aber auch Ecken und Kanten der neuen Apple iPhone Generation iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Wer sich noch immer noch entschließen konnte, ein neues iPhone 7 vorzubestellen, dem sei auf alle Fälle das AlexiBexi iPhone 7 Video-Review angeraten.

Neben dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit fehlendem Klinken-Ausgang, dafür aber mit Lightning Adapter und der neuen Dual-Cam im Plus-Modell geht Alex zudem auf die neuen Apple EarPods und AirPods ein. Wer also noch nicht schlüssig ist, ob das iPhone 7 ausreichend Gründe für ein iPhone Upgrade bietet: dieses Video könnte Euch helfen!

Interessant finden wir vor allem auch den direkten Vergleich der neuen Kamera im iPhone 7 mit dem Samsung Galaxy Note 7:

Der im iPhone 7 beworbene Bildsignalprozessor […] schafft zwar keine großen Zauberkünste, liefert dafür aber gerade im Vergleich zu aktuellen Samsung Modellen die rundum natürlicheren Bilder und wesentlich bessere Low-Light Performance.

YouTube Video

Wir sagen: Hut ab, Alex! Dies ist mit Abstand eines der besten Reviews zum neuen iPhone 7. Mehr von AlexiBexi gibts natürlich direkt dem Youtube Channel Alexibexi!

Der Beitrag iPhone 7, das Sorgen-Telefon? Herausragendes iPhone 7 Review von AlexiBexi! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor iOS 10: App Store für iMessage bereits eröffnet

iOS 10 iMessage

Mit iOS 10 erweitern Apps und Sticker Apples Messaging-Dienst. Entwickler können diese im App Store für iMessage anbieten – auch gegen Geld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit iPhone 7 Plus aufgenommene Fotos vom Tennis US Open

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Das sagen die Tester zum neuen Apple-Smartphone

Drei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart dürfen die großen Medienhäuser ihre Testberichte rund um die neuen iPhones veröffentlicht. Wir fassen die wichtigsten Aussagen für euch zusammen.

iPhone 7 Lineup

Während wir alle noch bis Freitag warten müssen, hat Apple die großen Verlage bereits vorab mit Testgeräte ausgestattet. Seit heute Mittag dürfen Spiegel, Bild, Süddeutsche und Co ihre Erkenntnisse rund um die neue Smartphone-Generation veröffentlichen – und fällen ein durchaus positives Fazit. Was die einzelnen Tester zu sagen haben, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Insbesondere die Kamera konnte die Tester überzeugen – wenig überraschend, schließlich hat Apple bei der Entwicklung des iPhone 7 und iPhone 7 Plus darauf einen besonderen Wert gelegt. “Die im Praxistest gedrehten Videos liegen qualitativ über denen der Konkurrenzgeräte, insbesondere bei den Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde”, schreibt beispielsweise die Süddeutsche.

Samsung hat die Nase nur bei ganz wenig Licht vorne

“Etwas anders fällt das Testergebnis bei den Fotos aus. Hier spielen Samsung und Apple in einer Liga. Beim iPhone 7 erscheinen die Bilder scharf und zeigen viele Bilddetails. Bei den Farben und beim Kontrast agiert Apple zugunsten einer “natürlichen” Darstellung eher zurückhaltend, während die Bilder beim Galaxy Note 7 farbkräftiger ausfallen. Wo Samsung bei Farbe und Kontrast ein wenig übertreibt, agiert Apple ein bisschen zu defensiv. Und bei ganz wenig Licht im Raum hatte Samsung im Test die Nase ein wenig vorne: Die Bilder wiesen weniger Farbrauschen auf als die iPhone-Fotos.”

Die Freunde der Bild haben auch das iPhone 7 Plus mit der Dual-Kamera genauer unter die Lupe genommen. Insbesondere der Zoom scheint interessant gelöst worden zu sein: “In der Doppelkamera sind eine Weitwinkel- und eine Tele-Linse verbaut, zwischen denen man in der Kamera-App umschalten kann (Einfach- und Zweifach-Zoom). Zwischenschritte beim Zoomen werden zwar digital berechnet, sollen aber eine gute Qualität liefern. Beim Ausprobieren bestätigte sich das zumindest im Bereich zwischen einfachem und zweifachem Zoom. Mit dem digitalen Zoom lassen sich Motive allerdings bis auf das Zehnfache heranholen. Das Ergebnis wirkte leider deutlich grobkörnig.” Letzteres ist wenig überraschend, denn zaubern kann Apple noch nicht.

iPhone 7 wasserdicht

Doch wie fällt das Fazit aus? Spiegel Online freut sich vor allem über das wasserdichte Gehäuse: “Auch wenn die neuen Modelle optisch zunächst nicht von den alten zu unterscheiden sind, unter der Aluminiumhülle hat sich einiges getan. Dass die iPhones jetzt wasser- und staubdicht sind, ist eine willkommene Neuerung, die neuen Kameras eine spürbare Verbesserung. Beim iPhone 7 Plus eröffnet die Zoomfunktion ganz neue Möglichkeiten.”

Bild sieht kein echtes Highlight

Die Bild sieht das iPhone 7 insgesamt dagegen etwas zurückhaltender und schreibt: “Auch wenn das iPhone 7 technisch ganz weit vorne liegt, sticht keine Funktion als echtes Highlight heraus. Deshalb begeisterten am Ende vor allem das neue schwarze Gehäuse – und die kabellosen AirPod-Kopfhörer.” Aus meiner Sicht ziemlich gut fasst die Süddeutsche die neue Generation zusammen: “Wer ein iPhone mit einem grundlegend neuen Gehäusedesign haben möchte, muss sich noch gedulden. Aber insbesondere für Besitzer eines älteren iPhone-Modells gibt es mit der exzellenten Kamera und der guten Akku-Laufzeit zwei Gründe, auf das iPhone 7 zu wechseln.”

Falls ihr abschießend noch sechseinhalb Minuten Zeit mitbringt, empfehle ich euch einen Blick auf das folgende englischsprachige Video, das die Details noch einmal gut zusammenfasst.

Der Artikel iPhone 7: Das sagen die Tester zum neuen Apple-Smartphone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IFA 2016 Rückblick – wenig Neues bei TV und viel Neues bei Smart Home

Mit der Internationalen Funkausstellung ist es wie mit Apples Keynotes: Im Vorfeld werden große Erwartungen in die Veranstaltung gesetzt, hinterher vermisst man dann doch die großen Innovationen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass sowohl Apple als auch die Hersteller der Unterhaltungs- und Haushaltsindustrie Produkte verkaufen müssen. Der Innovationssprung zwischen den jährlich neu erscheinenden Geräten ist daher meist gering, vor allem, wenn man den hohen Stand unserer technischen...

IFA 2016 Rückblick – wenig Neues bei TV und viel Neues bei Smart Home
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ersten Tests zum iPhone 7 – Mit vielen neuen Infos

In den USA sind in den letzten Stunden die ersten Tests zum iPhone 7 erschienen.


Tenor bei vielen Kritikern: „Erstklassige Smartphones – aber kein essentielles Upgrade, das man unbedingt benötigt.“ MacRumors hat einige der wichtigsten Stimmen zusammengefasst, die viele interessante neue Infos liefern.

iPhone 7 Kamera

  • The Verge: „Die neuen iPhones sind exzellent („terrific“), aber leider noch nicht ganz fertig. Denn einige der Funktionen der 7-Plus-Kamera, der Taptic Engine des Home-Buttons und des erweiterten Farbspektrums werden erst mit künftigen Updates freigeschaltet. Wer das iPhone 7 nicht kauft, verpasst nicht allzuviel. Es ist eher ein Übergangsschritt in die Zukunft.“
  • Mashable: „Beide Geräte sind lohnenswerte Upgrades, die uns der Zukunft eines komplett geschlossenen Smartphones ohne bewegliche Teile näherbringen. Die neuen iPhones sind schneller, die Stereo-Lautsprecher können vor allem bei Spielen richtig glänzen. Die Akkulaufzeit ist beeindruckend, das 7 Plus kommt zwei Tagen Laufzeit bei moderatem Einsatz schon sehr nahe. Unter Wasser oder im gefüllten Waschbecken arbeiteten die neuen iPhones in unseren Tests einfach weiter.“
  • TechCrunch: „Unser diamantschwarzes iPhone 7 hat nach einer Woche definitiv Gebrauchsspuren gezeigt. Der Home-Button fühlt sich jetzt eher an, als würde sich die gesamte Unterseite des iPhones bewegen. Die neuen iPhones sind schnell, leistungsstark und bieten die vielleicht besten Smartphone-Kameras aller Zeiten. Der optische Zoom funktioniert erstklassig, und die Doppelkamera sorgt auch schon jetzt für den leicht unscharfen Hintergrund, den auch klassische Digitalkameras bieten.“

Direktlinks zum neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: iPhone 7 und 7 Plus im ersten Test

Schon einige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart konnte Mac & i Apples neue Smartphones mit den verbesserten Kameras ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Erste Bilder eines Unboxings

Eigentlich dauert es noch bis Freitag, bis das iPhone 7 auf dem Markt ist und normalerweise sollte vorher auch keiner die Gelegenheit haben, Bilder von der Verpackung samt deren Inhalt zu veröffentlichen. In einem asiatischen Social Network sind dennoch schon erste Fotos aufgetaucht.

Kaum Überraschungen

Bei 9to5mac hat man Fotos in einem asiatischen sozialen Netzwerk gefunden, die iPhone 7 zeigen, die ausgepackt werden. Demzufolge ist auch die Verpackung zu sehen. Abgesehen davon, dass das Paket für das iPhone 7 in Diamantschwarz ebenfalls schwarz ist (die anderen sind weiß), gibt es aber keine allzu großen Überraschungen. Im Karton ist das iPhone, ein Netzteil, Kopfhörer und ein Lightning-Kabel, dazu kommt noch etwas Papierkram.

Bild via 9to5mac

Bild via 9to5mac

In den Bildern werden zwei iPhone 7 ausgepackt. Das iPhone 7 in Diamantschwarz kommt mit besagtem schwarzen Karton. Ein iPhone 7 Plus in Mattschwarz kommt mit einem weißen Karton, auf dem das iPhone abgebildet ist. Das deckt sich mit der Abbildung auf der Webseite von Apple.

Bild via 9to5mac

Bild via 9to5mac

Dennoch sollte man eine gesunde Portion Skepsis walten lassen. Die Echtheit der Bilder ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zu verifizieren. Da die iPhones andererseits bereits verschickt wurden, sind die Chancen nicht ganz schlecht, dass die Bilder doch echt sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paul Pixel: cooles Point-and-Click-Adventure im Retro-Stil neu als Premium-Download

Aus deutscher Entwicklung ganz frisch im AppStore erschienen ist Paul Pixel (AppStore) von Xoron. Die 2,99€ teure Universal-App ist ein klassisches Point-and-Click-Adventure im Retro-Stil.

In Paul Pixel (AppStore) schlüpft ihr in die Rolle der gleichnamigen Hauptfigur. Eigentlich ist Paul ein ganz normaler Kerl. Doch eine riesige Zombie-Apokalypse macht sich über sein Stadtteil und die ganze Welt her.
Paul Pixel für iOS
Paul nimmt die Beine in die Hand und flieht aus seinem Viertel. Doch zunächst kommt er nicht weit, denn die Polizei hat den Stadteil bereits abgesperrt. Mit der passenden Idee schafft ihr es aber doch, mit Pauls altem Bulli zu fliehen. Doch wirklich weit kommt ihr nicht, ohne auf die ausländischen Zombies zu stoßen. Mit Kreativität und der passenden Ideel spielt ihr euch so durch das Spiel mit seinen zahlreichen Schauplätzen, um am Ende nicht nur Pauls Leben, sondern die ganze Welt zu retten.

Klassisches Point-and-Click-Adventure

Das Gameplay von Paul Pixel (AppStore) ist dabei ganz typisch für ein klassisches Point-and-Click-Adventure. Ihr tippt auf die Umgebung, um Paul von A nach B zu bewegen, und auf Gegenstände, um mit ihnen zu interagieren. So könnt ihr nicht nur von einem Schauplatz zum anderen wechseln, sondern auch verschiedene Dinge in euer Inventar aufnehmen. Wie man es aus diesem Genre kennt, braucht ihr die Dinge natürlich später allesamt wieder, indem ihr sie im richtigem Moment aus eurem Rucksack kramt.
Paul Pixel für iOS
Besonders macht Paul Pixel (AppStore) die coole Retro-Opik im Pixel Art-Stil. Dazu gibt es noch Retro-Sound auf die Ohren und eine deutsche Lokalisierung. Wer gerne klassische Old-School-Adventures mit Point-and-Click-Steuerung auf seinem iPhone oder iPad spielt, sollte Paul Pixel (AppStore) nicht verpassen. Denn der 2,99€ teure Premium-Download ist nicht nur liebevoll umgesetzt, sondern macht auch noch viel Spaß!

Der Beitrag Paul Pixel: cooles Point-and-Click-Adventure im Retro-Stil neu als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Reviews sind da: Kamera, Akkulaufzeit, Leistung und Display überzeugen

Knapp eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt hat. Seit Freitag lassen sich die Geräte vorbestellen und der offizielle Verkaufsstart findet am 16.09.2016 statt.

iphone7_airpods

iPhone 7 Reviews sind da

Nach der Keynote hat Apple ausgewählten Journalisten ein iPhone 7 und iPhone 7 Plus zu Testzwecken mit an die Hand gegeben, damit diese sich näher mit dem Gerät beschäftigen können Soeben ist das Presseembargo gefallen und zahlreich Publikationen haben ihre iPhone 7 Reviews online gestellt. Alles in allem fällt das Feedback zu den neuen Geräten sowie zu den AirPods sehr positiv aus. Wir haben ein paar Reviews für euch zusammengefasst.

The Loop

Jim Dalrymple hat es das diamantschwarze Modell angetan und zudem ist er vom neuen Kamerasystem des iPhone 7 Plus begeistert. Die AirPods funktionieren einwandfrei und fielen nicht ein einziges Mal aus dem Ohr. Es heißt

What I want from Apple is to build devices that solve complex problems with simple solutions. I want them to make things more efficient for me as a user without going through any pain from using their products. That’s exactly what they provided with the iPhone 7 and AirPods.

The Verge

Auch die Kollegen von The Verge haben bereits das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus getestet. Besonders beeindruckt war man von dem verbesserten Kamerasystem, der Akkulaufzeit, dem großartigen Display und der Taptic Engine. Abstriche gab es unter anderem für den fehlen Klinkenanschluss, die nur wenig verändert Optik sowie die Tatsache, dass der Schärfentiefe-Effekt der Plus-Kamera im Laufe des Jahres nachgereicht wird.

The iPhone 7 and 7 Plus are legitimately among the most interesting, opinionated, powerful phones Apple has ever shipped, and the most confident expressions of the company’s vision in a long time. iOS 10 is excellent, the cameras are better, and the performance is phenomenal. And the batteries last longer. These are terrific phones.

Walt Mossberg

Laut Walt Mossberg hat es Apple geschafft, ein exzellentes Smartphone noch besser zu machen.

The iPhone remains an outstanding smartphone, and this latest model makes it even better in many ways. And, unlike rival Samsung, Apple isn’t beset with the very serious problem of exploding batteries. But the whole audio jack thing makes choosing the iPhone 7 more difficult than it might have been.

The New York Times

Brian X. Chen schreibt unter anderem

The iPhone 7 and 7 Plus are tremendously fast — more than double the speed of the two-year-old iPhone 6 — and their cameras produce superb, vivid photos. The battery life is improved, and the iPhones survived water torture tests.

TechCrunch

Matthew Panzarino urteilt wie folgt

The iPhone 7 and 7 Plus are the best iPhones ever. And they are probably the best portable cameras ever made. The combination of wide gamut capture with wide gamut P3 display means that you have quite literally never seen images like this from a smartphone camera before. And that’s not to mention the massive front camera upgrade. The phones are fast, capable and functional, with nice upgrades to speaker audio, water resistance and a more durable home button.

Alles in allem erhält das neue iPhone 7 ein sehr positives Feedback. Hier und dort gibt es ein paar kleine Abzüge in der B-Note, nichtsdestotrotz sind alle Tester davon überzeugt, dass das iPhone 7 das beste iPhone ist, welches auf den Markt gebracht wurde. Insbesondere das neue Kamerasystem erhält sehr viel Lob.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Finder-Sortierung berücksichtigt Ordner

FinderIn genau einer Woche, am 20. September, wird Apple die finale Fassung des Mac-Betriebssystems macOS Sierra zum Download im Mac App Store anbieten – schon jetzt lässt sich der endgültigen Release Candidate laden und installieren. Wir nutzen die verbleibenden sieben Tage um noch mal auf eine Handvoll Neuerungen hinzuweisen, die der El Capitan-Nachfolger am kommenden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die AirPods und was sie über Apples Zukunft verraten

Einige finden sie genial, andere können mit ihnen gar nichts anfangen: die AirPods.

Doch auch wenn die Meinungen über die neuen drahtlosen Kopfhörer von Apple auseinandergehen, können sie einiges über Apples Zukunft aussagen. Das findet zumindest Michael Simon von Macworld.

airpods_neu-1

In einem Beitrag nimmt er deshalb das in seinen Augen „innovativste Produkt“ des vergangenen Events auseinander.

Die AirPods sind für ihn pure Apple-Technologie. Auch wenn sie angeblich mit anderen Geräten funktionieren, sind sie doch vor allem für Apple-Geräte gemacht.

Integration mit Apple-Systemen beeindruckt

Das zeige das einfache Verbinden mit den neuesten Versionen von iOS, watchOS und auch macOS. Vor allem mit der Watch dürfte die Geschwindigkeit dieses Features beeindruckend wirken.

Kabelloses Laden: Eine neues Ziel für Apple?

Zudem sei das mobile Ladecase ein Hinweis auf ein weiteres Ziel von Apple:kabelloses Laden. So wie die Kopfhörer ohne Kabel funktionieren, laden sie auch kabellos auf – wobei natürlich die Ladebox selbst via Lightning-Strippe Power bekommt.

Zusammen mit der ultraschnellen Ladegeschwindigkeit (Kraft für 3 Stunden Audio nach 15 Minuten) könnte dies ein Zeichen für eine bald kommende mobile Ladetechnik fürs iPhone sein.

AirPods haben Potential zum Mode-Accessoir

Bliebe am Ende der modische Aspekt der AirPods. Für die einen sind sie extrem tragbar – mit Sicherheitsleine sogar mit noch weniger Bedenken. Der andere Teil der Usergemeinde sieht in der Optik Verbesserungsbedarf.

Doch beim Thema „technische Innovation“ dürfte bald Einigkeit bestehen, dass Apple hier eine Innovation auf dem Markt bringt.

Wie gefallen Euch die AirPods? Kauft Ihr Sie? Wenn ja: mit oder ohne Sicherheitsleine?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beware, Square – Ein Survival Spiel

Hast du dich jemals so gefühlt als würde die Welt dir dein Leben nehmen? Ja gut, vielleicht tut sie es ja. Achtung, square.

Beware, Square ist ein Survival Platformer mit einer besonderen Atmosphäre und der Aufgabe mehrere Nächte in einer bannenden Welt voll von geometrischen Gegnern.

FEATURES:

15 herausfordernde Nächte zum Überleben
Wunderschöne Retina Grafiken
Spannendes Gameplay
Professionelle Musik und Soundeffekte
Keine Werbung oder in-App Käufe
Realistiche Physik

WP-Appbox: Beware, Square - Ein Survival Spiel (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Videos kostenlos herunterladen – (YouTube,Facebook & Co) App Check KeepVid Pro

keepvid_pro_thumbyt

In der heutigen Folge von App Check zeige ich euch ein Programm, mit dem man Videos von fast allen Quellen herunterladen kann. Viel Spaß!

The post Video: Videos kostenlos herunterladen – (YouTube,Facebook & Co) App Check KeepVid Pro appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Flash Player in Version 23 veröffentlicht

Adobe hat den Flash Player heute in der Version 23 zum Download bereitgestellt. Die Unterstützung für die Betriebssysteme OS X Snow Leopard, OS X Lion und OS X Mountain Lion wurde nach Herstellerangaben eingestellt – der Flash Player 23 setzt mindestens OS X Mavericks voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 & watchOS 3: Genaue Uhrzeit der Veröffentlichung verraten

Apple wird heute die beiden Betriebssystemversionen iOS 10 und watchOS 3 veröffentlichen, das ist hinlänglich bekannt. Nun wurde aber auch die genaue Uhrzeit verraten, ab der es sowohl iOS 10 als auch watchOS 3 zum Herunterladen und Installieren geben wird. Nutzer sollten sich allerdings darauf einstellten, dass die Aktualisierung aufgrund überlasteter Server etwas Zeit in Anspruch nehmen könnte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fragen und Antworten zum Umstieg auf iOS 10 und watchOS 3

Heute Abend wird Apple wie angekündigt iOS 10 sowie wachOS 3 veröffentlichen. Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten, damit beim Umstieg nichts schief geht. Im folgenden Text gehen wir daher auf die wichtigsten Aspekte ein. Zunächst ist heute Abend nicht der beste Zeitpunkt zur Aktualisierung von iOS 10 und watchOS 3, denn anfangs wird der Andrang so überwältigend groß sein, dass die Ladez...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht halb gare “Cardboard Camera” für iPhone und iPad

Hier läuft noch nicht alles rund. Die neue Cardboard Camera von Google ist noch nicht wirklich zu gebrauchen.

Cardboard Camera

Als ich letztens in Berlin war und die erweiterte Führung im Olympiastadion besucht habe, wollte ich auch ein 360 Grad-Foto aufnehmen. Das Problem: Das iPhone kann zwar ein Panorama aufnehmen, bietet aber keine echten 360 Grad-Aufnahmen. Nach kurzer Google-Suche wurde mir die Cardboard Camera (App Store-Link) empfohlen, die damals aber nicht für iOS verfügbar war. Die alternative Lösung hieß Google Street View. Ja, mit Street View kann man im Handumdrehen 360 Grad-Aufnahmen machen und sie zum Beispiel auf Facebook teilen.

Jetzt ist Cardboard Camera also auch für iPhone und iPad verfügbar und kann natürlich nicht nur 360-Grad-Fotos knipsen. In Kombination mit der Pappbrille Google Cardboard (Amazon-Link) könnt ihr eure eigenen und geteilten 360-Grad-Bilder dreidimensional wahrnehmen. Dazu wird das Smartphone in die Brille gesteckt und der spezielle VR-Modus aktiviert. Bewegt man sich nun nach rechts oder links, kann man alle Details in 3D wahrnehmen – das ist ein wirklich toller Effekt.

Cardboard Camera ex

Doch die neue Cardboard Camera kämpft mit Problemen. Auf meinem iPhone 6s stürzt die Applikation immer dann ab, wenn ich in den VR-Modus wechseln möchte, außerdem ist das Teilen von 360-Grad-Foto suboptimal. Postet man das Foto direkt auf Facebook, wird das Bild nicht in 360 Grad angezeigt, sondern ein Link zum Bild eingefügt – die verlinkte Ansicht bringt leider kein echtes 360-Grad-Feeling. Der zweiten Versuch das Bild aus den Aufnahmen bei Facebook zu teilen, hat zwar funktioniert, allerdings hat Facebook das Bild nicht als 360-Grad-Aufnahme erkannt – warum auch immer.

Die Apps von Google sind durch die Bank weg gut, doch die neue Cardboard Camera kämpft mit einigen Problemen, die noch ausgemerzt werden müssen. Bis dahin müsst ihr die Fotos auf dem iPhone ansehen und von einem Upload absehen. Für 360-Grad-Aufnahmen empfehle ich aktuell, wie oben erwähnt, die App von Google Street View, mit der ich auch das 360-Grad-Panorama des Olympiastadions aufgenommen habe. (Foto: Adam Dickinson)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

WP-Appbox: Google Street View (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Google veröffentlicht halb gare “Cardboard Camera” für iPhone und iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Camping für iPhone 7 von Ordnungsamt Berlin abgebrochen

Apple Store Camping für iPhone 7 von Ordnungsamt Berlin abgebrochen auf apfeleimer.de

Der wohl berühmteste, deutsche Apple Store Camper Helge muss die Zelte vor dem Apple Store in Berlin Kurfürstendamm für den iPhone 7 Launch am Freitag vorerst abbrechen. Das Berliner Ordnungsamt löst das diesjährige Camping zum iPhone 7 Verkaufsstart kurzerhand auf – die aufgestellten Zelte und Stühle der Apple Store Camper vor dem Ku’damm stellen eine „illegale Sondernutzung“ dar. Aufgeben will Helge aber nicht: ab morgen werden Gitter vor dem Store errichtet, hinter denen das iPhone 7 Gelage wieder weiter campen kann.

Nummer 1 in iPhone 7 Warteschlange will gar kein iPhone 7 kaufen

Dieses Jahr soll Apple keine neuen iPhone 7 oder iPhone 7 Plus ohne Vorbestellung und Reservierung mit Termin zur Abholung aushändigen. Ein „Impulskauf“ am offiziellen Verkaufsstart am 16.09.2016 ist also aller Voraussicht nach nicht möglich. Deutschlands berühmtester Apple Camper Helge, auch dieses Jahr auf Position 1 in der Warteschlange, macht das aber wohl nichts aus – er will sich gar kein neues iPhone 7 kaufen sondern macht das alles „nur des Spaßes wegen“. Seinen Vlog zum Apple Store Camping findet ihr hier auf Youtube.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pressespiegel: Die ersten iPhone 7 Rezensionen

ReviewsUm Punkt 12 Uhr ist Apples Presseembargo gefallen. Die ersten Bewertungen der neuen iPhones lassen sich seitdem bei ausgesuchten Medienvertretern nachlesen. Während Apple Deutschland, wie in jedem Jahr, die BILD und SPIEGEL Online mit einem Test-Exemplar des neuen Flaggschiffs ausgestattet hat, wir die Neuveröffentlichung in den USA unter anderem von der New York Times, dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7-Reviews: Gute Noten für Apples neues Handy

Überraschend gut ist das Fazit der ersten Tests des iPhone 7 ausgefallen. Etliche amerikanische Medien veröffentlichen zur Stunde ihre Reviews zum neuen Apple-Handy. In Deutschland erhielten erneut nur die Bild und Spiegel Online ein Testgerät von Apple.

vrg_1215_iphone_review_lead-0-0

Doch die sonst so mecker-freudigen deutschen Redaktionen ziehen dieses Mal ein positives Fazit zum neuen iPhone. Insbesondere die Kamera und der neue A10 Fusion-Chip begeisterten die Tester. Selbst die Umsetzung des nicht mehr mechanischen Home-Buttons kommt bei den Testern gut an.

Bild bemängelt unter anderem, dass das iPhone 7 in Diamantschwarz sehr schnell Fingerabdrücke hinterlässt. Bei Spiegel Online sieht man den Preis für das Handy als zu hoch an.

Amerikanische Reviews kritischer

Ein weniger positives Fazit ziehen dagegen die Amerikaner. Dort wird insbesondere der Wegfall der Kopfhörerbuchse kritisiert. Besonders lesenswert und auch grafisch sehr gut aufbereitet ist dabei das Review von TheVerge. Sie schreiben:

The entire time I was using the iPhone 7, I felt like I had a prototype of next year’s rumored drastic iPhone redesign disguised as an iPhone 6. All those bold bets on the future are legitimately exciting, but here in the present using the iPhone 7 in a case feels a lot like using a iPhone 6S with a weirder home button and more adapters.

jbareham_160910_1215_c_0783-0

Auch der viel beachtete Apple-Kenner Walt Mossberg kritisiert Apples Entscheidung, den Kopfhörer-Anschluss zu entfernen. In diesem Schritt sieht er keinen Sinn, da Apple keinen angemessenen Ersatz gefunden habe:

In this case, I see zero evidence that the 3.5mm audio jack is being used less or has hit a wall. It’s happily transmitting music, podcasts, and phone calls to many millions of people from many millions of devices as you read this sentence. Apple says it needed replacing to make more room for bigger batteries and other components.

I also don’t see that Apple has come up with a better replacement. The company is clearly trying to move the whole industry toward wireless audio, which has never been great due to patchy Bluetooth connectivity, poor fidelity — especially for music — and limited battery life.

Videos zum iPhone 7

(Direktlink)

(Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Könnte im Herbst ein MacBook mit SIM-Slot erscheinen?

macbook-oled-martin

Es gibt schon seit Jahren ein Gerücht, welches einfach nicht von der Bildfläche verschwinden möchte, nämlich der SIM-Karten-Slot in Apple-Notebooks! Schon vor einigen Jahren hat man mit den Spekulationen über dieses Feature begonnen und bislang hat Apple noch keine Hinweise darauf gegeben, dass es bald soweit sein könnte. Nun fachen die Gerüchte erneut auf, da man ein Patent entdeckt hat, welches genau diese Technologie wieder aufnimmt und in die neuesten Produkte von Apple bringen soll.

Technologie fürs MacBook gedacht
Apple spricht hier von einer LTE-Technologie, die direkt in das aktuelle MacBook integriert werden soll und das Notebook dauerhaft mit Internet versorgen soll. Das LTE-Modul soll aber nur dann zum Einsatz kommen, wenn die WLAN-Verbindung sehr schwach ist oder man überhaupt keinen Hotspot in der Nähe hat. Diese Technologie wäre besonders für Business-Reisende sehr interessant, da man dann nicht immer auf die Suche nach einem passenden WLAN-Spot gehen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So hat Apple das iPhone 7 wasserdicht gemacht

Apples neues iPhone ist wasserdicht. Zwar besaßen auch vorherige iPhone-Generationen einen gewissen grundlegenden Widerstand gegen das Eindringen von Wasser. Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus sind jedoch die ersten Smartphones Apples, die unter gewissen Bedingungen garantiert gegen das Eindringen von Wasser geschützt sind. Um diese IP67-Zertifzierung erreichen zu können, hat Apple sich mehrere Maßnahmen einfallen lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Typeeto jetzt dauerhaft kostenlos: Texteingaben auf iPhone, iPad und Apple TV mit Mac-Tastatur

Seit Ende August bietet Eltima Software das Programm Typeeto gratis zum Download im Mac-App-Store (Partnerlink) an – zuvor kostete es 9,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: iPhone 7 vorerst nur nach Online-Reservierung

Anders als in den vergangenen Jahren wird Apple das iPhone 7 im Apple Store nicht zum Sofort-Kauf anbieten. Stattdessen müssen Kunden das Handy online bestellen und können es dann in einem Apple Store abholen, in dem das ausgewählte Modell verfügbar ist. Dies bestätigten uns Apple Mitarbeiter telefonisch.

Grund für die Entscheidung sind offenbar die nur sehr knapp verfügbaren Vorräte des Konzerns. Apple hat es nicht geschafft, so viele iPhone 7 vorzuproduzieren, dass die Nachfrage sowohl online als auch im Store befriedigt werden könne. Das iPhone 7 Plus in Diamantschwarz etwa wird nicht vor November lieferbar sein und daher bis dahin auch in keinem Store zum Direktkauf angeboten.

bildschirmfoto-2016-09-13-um-12-03-44

Keine Schlangen vor dem Apple Store

Aus diesem Grund wird es in diesem Jahr auch keine Schlangen vor den Stores des Konzerns geben. Einige Protestcamper haben sich zwar bereits in Berlin niedergelassen, um den Kult zu bewahren, bilden damit aber die Ausnahme.

Deutschlandweit handhabt Apple den Start des iPhone 7 diesmal unfreiwillig so wie bei der Apple Watch. Damals gab der Konzern ausdrücklich an, keine Schlangen vor den Stores haben zu wollen. Die Watch sollte online vorbestellt werden und lag im Store lediglich zur Abholung bereit. Gleichzeitig betonte Apple aber, dass dies eine Ausnahme bleiben sollte. Dies konnte das Unternehmen aber nicht einhalten.

Noch kein Termin für Verkaufsstart

Wann das iPhone 7 dann zum Direktkauf im Apple Store bereitliegt, ist derweil unklar. Im Apple Store Centro in Oberhausen geht man davon aus, dass die einzelnen Modelle nach und nach im Store angeboten werden, je nach Verfügbarkeit. Auch in Berlin konnte man keine konkreten Termine nennen. Wer also noch ein iPhone 7 bestellen will, muss online schauen, ob es im Store verfügbar ist und dieses reservieren.

bildschirmfoto-2016-09-13-um-12-39-02

Hohe Nachfrage nach iPhone 7

Zahlen, wie oft das iPhone 7 am ersten Wochenende vorbestellt wurde, gab Apple in diesem Jahr nicht bekannt. Die amerikanische Telekom aber ließ ein wenig in ihre Daten blicken. Demnach verkaufte sich das Handy vier Mal besser als das iPhone 6 vor zwei Jahren. Das matte Schwarz sei zudem am beliebtesten. Auch die deutsche Telekom spricht auf Anfrage davon, dass „die Nachfrage nach Apple Produkten weiterhin sehr hoch“ ist. Konkrete Zahlen will sie aber ebenfalls nicht nennen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Um wieviel Uhr erscheint iOS 10?

Um wieviel Uhr erscheint iOS 10? Zu welcher Uhrzeit wird Apple das neue Betiebssystem und somit das Update von iOS 9 auf iOS 10 freigegeben? In den letzten Tagen haben uns per Mail und Facebook verschiedene Anfragen erreicht. Es stellt sich allgemein die Frage, wann Apple den Schalter umlegt und iOS 10 als Download für iPhone, iPad und iPod touch freigibt.

ios10_apps

Wann wird iOS 10 veröffentlicht?

In der vergangenen Wochen und parallel zur iPhone 7 Keynote hat Apple die Freigabe von iOS 10 für den heutigen 13. September 2016 angekündigt. iOS 10 wird in gewohnte Manier als kostenloses Update für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung stehen. Allerdings hat Apple nicht verraten, um wieviel Uhr iOS 10 für Jedermann bereit steht. Da Apple jedoch ein Gewohnheitstier ist, lässt sich erahnen, wann dies der Fall sein wird.

Wir blicken einfach auf die letzten Jahre, um eine Vermutung auszusprechen. So bekommt man ein Gefühl dafür, wann iOS 10 erscheint. Starten wir mit iOS 9. Das Firmware-Update wurde kurz vor 19:00 Uhr freigegeben. Auch in den Jahren davor setzte Apple bei iOS 7 und iOS 8 auf genau diese Uhrzeit. Von daher rechnen wir stark damit, dass iOS 10 auch um 19:00 Uhr veröffentlicht wird. In unseren Augen kann es jedoch nicht schaden, wenn ihr schon kurz vor 19:00 Uhr auf den Update-Button drückt.

Am einfachsten erfolgt der Download over-the-air direkt am iOS-Gerät. Dafür ruft ihr Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung auf. Sobald iOS 10 als Download bereit, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie die Watch 2: iPhone 8 womöglich aus Keramik?

Wird das iPhone 8, wie die Apple Watch 2, mit einer Keramik-Version aufwarten?

Die neue, zweite Serie der Apple Watch hat ein neues Highend-Modell spendiert bekommen.

Anstelle der goldenen Watch Edition gibt es nun die Watch Edition aus Zirkonoxid-Keramik. Kommt dieses Material auch für das iPhone?

iphone-7-alle-modelle

Zumindest ließ Geek.com diese Vermutung lautwerden. Gründe dafür gäbe es einige: Keramik ist widerstandsfähiger und kratzfester als das aktuell für iPhone-Gehäuse verwendete Aluminium.

Mehrere Apple-Patente für Keramik-Gehäuse

Außerdem ist es durchlässiger für Radiowellen, könnte also für besseren Handy- wie WLAN-Empfang sorgen. Apple hat, so der Bericht weiter, in der Vergangenheit auch mehrere Patente für Keramik-Gehäuse eingereicht.

Noch sehr viel Spekulation im Spiel

Ob und wann ein iPhone mit Keramik-Gehäuse aber tatsächlich kommen könnte, weiß aber natürlich noch niemand. Technisch wäre es möglich, im iPhone 8 auf dieses Material zu setzen. Sollte Apple an der Keramik-Option arbeiten, würde es aber auch durchaus Sinn machen, das neue Gehäuse-Material noch etliche Monate länger intern zu testen..

Was haltet Ihr von einem Keramik-iPhone?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS 10: iMessage App Store schon jetzt verfügbar

Wir haben die neuen iMessage-Funktionen schon ausprobiert, ab 19 Uhr könnt auch ihr den iMessage App Store entern.

iMessage App Store

Heute Abend veröffentlicht Apple iOS 10 und watchOS 3. Mit iOS 10 kommt auch die neue Nachrichten-App, die Apple erstmals auf der Entwickler-Konferenz WWDC gezeigt hat. Der iMessage App Store, in dem ihr schon jetzt optimierte Apps findet, ist schon jetzt verfügbar. Wer iOS 10 schon installiert hat, sei als Entwickler oder Public Beta Tester, kann schon jetzt auf alle iMessage-Apps zugreifen und diese verwenden.

Der iMessage App Store ist optisch kaum vom herkömmlichen App Store zu unterscheiden. Ihr werdet euch sofort zurecht finden, könnt die Beschreibung und Screenshots einsehen und den Download tätigen. Schon bestehende oder gekaufte Apps sind für euch kostenlos, neue Applikationen, zum Beispiel einige Sticker-Apps, müssen entlohnt werden.

iMessage App Store apps

Zum Start ist die Auswahl nicht riesig, aber ihr könnt einen ersten Eindruck davon bekommen, was mit iMessage-Apps alles möglich ist. Unter anderem mit dabei sind Super Mario, iTranslate, TuneMoji, Schachmatt!, Scanbot, IMDb, diverse Sticker-Apps und mehr. Den App Store ruft ihr direkt über die Nachrichten-App im Chat auf und könnt dann dort die Apps herunterladen und installieren. Im Tab “Verwalten” könnt ihr Apps optional deaktivieren und somit ausblenden. 

Was uns beide etwas stutzig macht: Wir können die tollen iMessage-Effekte einfach nicht anwenden. Normalerweise genügt ein langer Klick auf den Senden-Button, um den Text diverse Effekte mitzugeben. Fotos und Nachrichten können auch mit “unsichtbarer Tinte” geschrieben werden, doch das will aktuell einfach nicht funktionieren. Unter iOS 10.0.1 lassen sich die Effekte aktuell nicht anwenden. Ist das nur ein individuelles Problem oder könnt ihr die Effekte auch nicht nutzen?

Gerne zeigen wir euch abschließend noch ein kleines Video, in dem wir euch den neuen iMessage App Store zeigen, einige Apps vorstellen und ausprobieren.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Für iOS 10: iMessage App Store schon jetzt verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cardboard Camera

Mit Virtual Reality-Fotos kannst du unvergessliche Augenblicke festhalten und mit Freunden und Bekannten teilen. VR-Fotos sind dreidimensional – du kannst Geräusche aus allen Richtungen einfangen und dich in alle Richtungen umsehen – was nah war, siehst du nah, was fern war, siehst du fern. Egal, ob auf deiner letzten Urlaubsreise oder beim großen Familientreffen – fange deine besonderen Momente mit Cardboard Camera ein und erlebe sie in der Virtual Reality immer wieder aufs Neue. 

Möchtest du deine Fotos in VR erleben? Lege dein Smartphone einfach in eine Google Cardboard-Brille ein (http://g.co/cardboard).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Banking App: Telefónica lockt mit Datenvolumen

Banking O2Langjährige o2-Vertragskunden, die beim Blick auf das neue Marketing-Material der im Juli gestarteten o2 Banking App mit den Augen rollen, können sich unserer Sympathien sicher sein. Geradezu schamlos übersieht o2 hier das bewusst knapp gehaltene Datenvolumen der Hausverträge und zitiert eine Umfrage der „best research GmbH“ und „TNS Infratest“: 60 Prozent der Smartphone Nutzer stört […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 10: Neues Betriebssystem erscheint heute Abend

iOS 10 ReleaseVoraussichtlich ab circa 19 Uhr ist es soweit. Apple wird die neuste Version seine Betriebssystems iOS 10 veröffentlichen und bringt viele neue Funktionen mit.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebooks Messenger-Bots können jetzt auch Zahlungen entgegennehmen

Facebooks Messenger-Bots können jetzt auch Zahlungen entgegennehmen

Facebook hat seine Bot-Plattform aufgebohrt. Anwender können jetzt Zahlungen tätigen, ohne den Messenger zu verlassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor 20 Jahren: PowerPC von Motorola mit 400 MHz

Vor 20 Jahren: PowerPC von Motorola mit 400 MHz

1996 waren Gigahertz-Welten noch Traumwelten. Entsprechend viel Aufsehen erregte ein Spezialchip von Motorola, der satte 400 MHz erreichte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute um 19:00 Uhr: Apple veröffentlicht iOS 10 und watchOS 3

Apple wird am heutigen Dienstag das neue Mobilbetriebssystem iOS 10 in der Finalversion zum Download bereitstellen. Gleiches gilt für das watchOS 3 für die Computeruhr des kalifornischen Herstellers. Die Veröffentlichung wird um etwa 19:00 Uhr erfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Anrufe ankündigen

img_7680iOS 10 kann Anrufe ankündigen. Siri sagt dir dann wer anruft. Diese Funktion ist ab Werk deaktiviert, kann in den Einstellungen unter Telefon aber aktiviert werden. Zur Auswahl stehen Immer, Kopfhörer und Auto, Nur Kopfhörer und Nie. Das iPhone mit iOS 10 meldet dann mit dem ersten klingeln den Namen des Anrufers, sofern dieser gespeichert ist. Eine praktische Funktion, besonders dann wenn das iPhone in der Tasche steckt und die Kopfhörer mit dem iPhone verbunden sind. Original article: iOS 10: Anrufe ankündigen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: HDMI-Adapter, Sound Blaster Roar zum halben Preis

RoarKurzer Hinweis auf drei der heute gültigen Amazon Blitzangebote. Der Versandhändler bietet im Laufe des Tages nicht nur einen Displayport-zu-HDMI Stecker für Mac-Nutzer (bis 13:30 Uhr) und diesen 22000mAh-Akku von RAVPower (ab 12:00 Uhr) an, sondern hat auch den tragbaren Bluetooth Speaker Creative Roar 2 im Lineup und als „Angebot des Tages“ mit einem 50%-Rabatt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Titanfall: Frontline - Kartenspiel für Android und iOS

Im kommenden Herbst wird es eine Fortsetzung von Titanfall geben. Titanfall: Frontline ist ein kostenloses Spiel für Smartphones und Tablets, das auf Strategie ausgelegt ist und den Sammeltrieb anspricht. Nutzer müssen darin ihr eigenes Kartendeck aufbauen, ihre Einheiten an ihren bevorzugten Spielstil anpassen und anschließend strategisch klug gegen andere Spieler vorgehen, um Kämpfe gewinnen zu können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage App Store – Jede Menge Apps, Games und Sticker mit iOS 10

Lange dauert es nicht mehr, bis iOS 10 ausgerollt wird und neue wie alte iPhones, iPads und iPods erreicht. Wahrscheinlich wird das Update schon heute Abend verteilt. Über die Neuerungen haben wir bereits berichtet und wie jetzt bekannt wurde, gibt es noch einen zweiten App Store, nämlich für iMessage. Der iMessage Store beherbergt in erster [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Schulden-Berg wächst rasant

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 kommt heute Abend: Das solltet ihr wissen

Bei einigen Beta-Testern ist die finale Version von iOS 10 bereits in den Einstellungen zu sehen, endgültig wird die für heute angekündigte Softwareaktualisierung aber wohl erst gegen 18 Uhr bis 19 Uhr zum Download bereitstehen.

Der Versionssprung dürfte erfahrungsgemäß wohl wieder von mittelschweren Serverproblemen begleitet werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, das Update zum Anlass zu nehmen, eure Daten über ein lokales Backup auf eurer Maschine vorab zu speichern. Zwar vertrauen mit Sicherheit die meisten von euch auf die selbstständige iCloud-Sicherung, für den Fall der Fälle ist es aber immer von Vorteil, eine Datenspeicherung lokal in der Hinterhand zu haben. Wer will, kann iOS 10 auch nutzen, um mal gänzlich neu anzufangen, den Datenmüll aus den letzten Jahren zu löschen und das iPhone als neu wiederzuherstellen.

Auf diese Funktionen könnt ihr euch freuen.

ios-10

iOS 10 bringt eine ganze Reihe an Funktionen mit. Allen voran, designtechnische Veränderungen, die zunächst etwas gewöhnungsbedürftig erscheinen können, allerdings durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Darüber hinaus könnt ihr euch auf folgende Neuerungen freuen:

Parallel zu iOS 10 wird auch watchOS 3 erscheinen mit einer komplett überarbeiteten Nutzerführung, einer Entspannungs-App und kleineren Optimierungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halteband für AirPods

Halteband für AirPods

Spigen hat mit dem AirPods Strap eine simple Lösung entwickelt, die die Drahtlosstöpsel beim Sport sichern soll.