Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

318 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

31. August 2016

Leaks: iPhone 7 in fünf Farbvarianten und ab 32 Gigabyte Speicherplatz erhältlich?

Nur etwa eine Woche vor der offiziellen Enthüllung der neuen Geräte am 7. September herrscht Hochsaison bei den Leaks. Zwei neue Bilder sind nun aufgetaucht, die neue Details zum iPhone 7 verraten sollen. Demnach werden die neuen iPhone-Modelle nicht wie zuletzt in vier sondern in fünf verschiedenen Farbvarianten erhältlich sein. Die Information entstammt einem geleakten Bild, das angeblich die SIM-Einschübe des iPhone 7 zeigen soll.

Bei der fünften und neuen Farbvariante soll es sich um...

Leaks: iPhone 7 in fünf Farbvarianten und ab 32 Gigabyte Speicherplatz erhältlich?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Crystal Clear“: Vodafone revolutioniert die Sprachqualität im Mobilfunknetz

Vodafone führt „Crystal Clear“ ein und revolutioniert damit die Sprachqualität im Mobilfunknetz. Wenige Tage bevor Apple das iPhone 7 vorstellt, führt Vodafone als erster in Europa die Crystal Clear Technologie ein. Diese ist nochmal besser als HD Voice und ermöglicht kristallklare Gespräche.

vodafone_logo2

Vodafone führt „Crystal Clear“ ein

Als erster Netzbetreiber in ganz Europa hat Vodafone Deutschland die neue Technologie bereits in seinem gesamten LTE-Netz aktiviert und macht das Telefonieren für Kunden damit noch besser als mit HD Voice.

Laut Vodafone stellen die so genannten „Enhanced Voice Services“ (EVS). Codecs, die den Sprachdienst auf den gesamten vom Menschen hörbaren Frequenzbereich von 20kHz anstatt der bisher üblichen 7kHz erweitern, die Grundlage für Crystal Clear dar. Das ermöglicht Telefongespräche in echter HiFi-Qualität. Neben Sprache wird auch Musik kristallklar übertragen.

Die ersten Smartphones, mit denen Nutzer das neue kristallklare Telefonieren erleben können, kommen in wenigen Wochen auf den Markt. iPhone 7? Nachtigall ick hör dir trapsen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet neu 2TB iCloud Speicher an

IMG_7209Ohne die Änderung gross publik zu machen, hat Apple den iCloud Speicherplan um Speicherplatz erweitert. Neu gibt’s bis zu 2 TB iCloud Speicher. Auf der offiziellen Infoseite zu den iCloud-Speicherplänen ist die Änderung noch nicht aufgeführt. Apple bietet nämlich ab sofort mehr Speicherplatz für deine Fotos, Backups und Daten in der iCloud an. Die neue Option 2TB iCloud-Speicher für Fr. 20.- steht dir neu zur Auswahl. Somit gibt es nun die Auswahl 50 GB, 200 GB, 1 TB und 2 TB Speicher. 5 mickrige GB sind Gratis. Den Speicherplan kannst du bequem auf dem iPad und iPhone in den Einstellungen unter iCloud einsehen und ändern. Original article: Apple bietet neu 2TB iCloud Speicher an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HacBook Elite: Der Mac im PC-Pelz

Es gibt einen neuen Stern am Laptop-Himmel: Das HacBook Elite bietet sich allen an, die auf einem günstigen Weg OS X haben möchten. Wenn man damit leben kann, dass es eigentlich ein PC ist, dann handelt es sich dabei zumindest um ein interessantes Gedankenspiel. Vorsicht ist aber dahingehend geboten, dass es nicht das erste Vorhaben in dieser Richtung ist - und die Vorgänger wurden von Apple aus dem Geschäft geklagt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lifeline Crisis Line: Neuer Teil der Erfolgsreihe jetzt da

Lifeline Crisis Line, frisch erschienen, wollen wir Euch jetzt noch unbedingt vorstellen.

Der mittlerweile fünfte Teil der beliebten Spiele-Serie ist ein interaktiver Mystery-Thriller rund um einen Mord. Ihr spielt jedoch nicht, wie vielleicht zu erwarten, einen Detektiv, der seltsame Vorfälle aufklärt.

lifeline-crisis-line-1

Das ab jetzt erhältliche neue Spiele-Highlight (danke Lulu und Pat) bietet einen besonderen Story-Twist. Ihr schlüpft nämlich in die Rolle eines gerade neu eingestellten Mitarbeites des fiktiven Chat-Supports HelpText. Über diesen werdet Ihr an Eurem ersten Arbeitstag von einem Morddetektiv namens Alex Esposito angeschrieben.

Schützt den Detektiv vor Gefahren

Dieser gerät über die Leiche eines Anwalts in eine vertrackte Situation und schwebt bisweilen in Lebensgefahr. Ihr seid sein einziger dauernder Kontakt. Über das Chat-Fenster erteilt Ihr ihm Ratschläge, sammelt mit ihm gemeinsam Hinweise und mehr.

Spiel wird Teil Eures Lebens

Wie bereits bei anderen Titeln der Lifeline-Serie meldet sich Esposito über fiktive Benachrichtigungen in iOS und über die zugehörige Watch-App bei Euch – also auch, wenn Ihr das Spiel nicht geöffnet habt. So wird die Story für einige Zeit Teil Eures echten Lebens.

Das in deutscher Sprache lokalisierte Lifeline Crisis Line ist mit all diesen Features definitiv eine würdige neue Episode der beliebten Game-Serie. Thriller- wie Textabenteuer-Fans werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen. (ab iOS 8.1, ab iPhone 4S, deutsch)

Lifeline: Crisis Line
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 66 MB)

Weitere Spiele der Lifeline-Serie:

Lifeline: Das Experiment
(159)
1,99 € (universal, 55 MB)
Lifeline: Stille Nacht
(240)
0,99 € (universal, 71 MB)
Lifeline 2 Lifeline 2
(100)
0,99 € (universal, 78 MB)
Lifeline... Lifeline...
(69)
0,99 € (universal, 28 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017er Jubiläums-iPhone soll angeblich bereits über Iris-Scanner verfügen

Bereits vor einigen Wochen tauchten erstmals Gerüchte auf, wonach Apple künftige iPhones mit zusätzlichen biometrischen Sensoren ausstatten könnte, die dann Touch ID ergänzen würden. Als naheliegendste Möglichkeit wurde dabei ein Iris-Scanner genannt, der allerdings ursprünglich nicht vor 2018 erwartet wurde. Nun berichtet die chinesische Webseite MoneyDJ (übersetzt von DigiTimes) allerdings auf Basis von Informationen aus der Zuliefererkette, dass bereits das Jubiläums-iPhone im kommenden Jahr über einen solchen Sensor verfügen würde. Dieser könnte dann ebenso wie Touch ID dafür genutzt werden, um das iPhone zu entsperren oder auch Einkäufe via Apple Pay oder in unterstützten Apps zu tätigen. Samsung hat dies bereits in seinem Anfang des Monats vorgestellten Galaxy Note7 vorgemacht.

Stammen könnte der Iris-Scanner für das iPhone dann vom taiwanesischen Hersteller Xintec, der eng mit Apples Chip-Lieferanten TSMC verbandelt ist. Hier soll die Massenproduktion derartiger Chips im kommenden Jahr anlaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung stoppt Galaxy Note 7 Verkauf – Explosionsgefahr

Knapp einen Monat ist es mittlerweile her, dass Samsung das neue Samsung Galaxy Note 7 vorgestellt hat. Der Verkaufsstart fand am 19. August statt. Nun hat sich der südkoreanische Hersteller dazu entschieden, den Verkauf aus Sicherheitsgründen zu stoppen.

galaxy_note_7

WSJ: Samsung stoppt Galaxy Note 7 Verkauf

Im Laufe des heutigen Tages hat sich das Wall Street Journal zu Wort gemeldet und berichtet, dass Samsung die Auslieferung und den Verkauf des neu vorgestellten Galaxy Note 7 gestoppt hat. Gegenüber Journalisten gab Samsung an, dass man sich zu diesem Schritt entschieden habe, um weitere Qualitätstests durchzuführen.

In den letzten Tagen waren mehrere Berichte aufgetaucht, dass Geräte explodierten oder Feuer fingen, während sie zum Laden mit dem Netzteil verbunden waren.

Der Verkaufsstart des Galaxy Note 7 lief bisher unrund. Vor wenigen Tagen ergab ein Kratztest auf dem Display, dass dieses anfälliger gegen Kratzer ist, als ursrpünglich gedacht. Nun gesellen sich die Berichte zu explodierenden Geräten während des Ladevorgangs dazu. Wir können nur hoffen, dass keine Anwender zu schaden kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BeoSound 1 und BeoSound 2 passen perfekt zum Apple-Lebensgefühl

Selten sieht man drahtlose Lautsprecher, die wirklich hübsch sind, eine vernünftige Größe aufweisen und auch noch zu Apple-Geräten passen. Bei den Bang & Olufsen BeoSound 1 und BeoSound 2  ist das anders. Hier passt alles perfekt. Bis auf den Preis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird das iPhone 7 langweilig?

iPhone 7 Gerücht

Einmal mehr wissen wir bereits vor dem Apple Event sehr viel über das kommende iPhone. Tatsächlich soll es iPhone 7, respektive iPhone 7 Plus heissen. Der Formfaktor bleibt gleich wie beim iPhone 6 und iPhone 6s, bzw. iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus. Lediglich einen Hauch dünner sollen die Smartphones aus Cupertino werden und das Antennen-Design verläuft etwas anders.

Welche Änderungen darf man noch erwarten?

  • Keinen Kopfhörer-Anschluss mehr. Ja, mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit wird Apple den Kopfhörer-Anschluss zu Grabe tragen. Über Lightning und Bluetooth sollen die Kopfhörer mit dem Apple Smartphone verbunden werden.
  • Kopfhörer mit Lightning-Anschluss. Leider wird das neue iPhone keine kabellosen In-Ear-Kopfhörer beilegen, sondern den bisherigen EarPods einen Lightning-Anschluss verpassen.
  • Viele Adapter im Package. Die diesjährigen iPhones kommen mit einem Lightning to Headphone-Jack wie auch einem Lightning to USB Adapter. Damit versucht Apple wohl die Umstellung etwas einfacher zu machen.
  • Neue Dual-Kamera. Mit einem neuen Dual-Kamera System soll, zumindest das iPhone 7 Plus, ein völlig neues Foto-Erlebnis schaffen. Auch das kleinere iPhone bekommt eine 12MB Kamera mit Bildstabilisator.
  • Space Black. Die neue Farboption Space Black soll ein noch dunkleres iPhone anbieten.
  • Neuer Force Touch Home Button. Der Home Button soll mit der Force-Touch-Technologie ausgerüstet werden.
  • Neue Prozessoren. Sowohl der Grafik-Chip als auch der Prozessor werden mit einer neuen Generation A10 ausgestattet sein. Wie jedes Jahr soll das iPhone damit Leistungsfähiger werden und weniger Akku verbrauchen.

Weitere Gerüchte?

Die Hoffnung auf weitere Veränderungen sind noch nicht ganz erloschen, allerdings fehlen entsprechende Bestätigungen gänzlich.

  • Wasserdicht. So langsam aber sicher wäre es an der Zeit, dass das iPhone wasserdicht wird. Ich hab mir schon öfters gewünscht auch mal in ein Gewässer hüpfen zu können ohne vorher das Smartphone an Land zu lassen und vor Dieben zu schützen.
  • Kabellose Ladefunktion. Ist bei den Mitbewerber schon fast Standard.
  • AirPods. Die EarPods mit Lightning-Anschluss sollten möglichst mit kabellosen AirPods ausgetauscht werden.

Mein iPhone 7 Gerüchte-Fazit: Keine Freude für Nerds, aber ein tolles Massenprodukt.

Vielleicht ist das Fazit etwas hart, aber Gadget-Freaks werden ein müdes lächeln haben für die neben erwähnten Veränderungen. Beispielsweise ist der Iris-Scanner, gemäss Gerüchten, für das iPhone 8 im Herbst 2017 geplant. Gegenüber den Mitbewerber hinkt Apple damit technisch ein Jahr hinterher. Zumindest beim Aufrüsten. In Sachen Abrüsten übernimmt Apple einmal mehr die Führung. Wie bereits beim Disketten-Laufwerk, bei Blu-Ray, dem CD-Rom-Laufwerk und nun dem Kopfhörer-Anschluss. Damit neue Technologien Fuss fassen können, müssen alte Zöpfe entfernt werden.

Bleibt zu hoffen, dass die Apple Watch die eine oder andere Überraschung mitbringen wird. Die Macs werden, so die Gerüchte, am kommenden Apple Special Event, keine Rolle spielen. Diese hätten eine Neuerung dringend nötig und die Gerüchte um eine dynamische Funktionsleiste klingen vielversprechend. Immerhin haben wir ja noch iOS 10 und macOS Sierra zum spielen. Wobei auch hier meistens „nur“ Standards nachgereicht werden. Hingegen sehr nützlich ist das Copy & Paste von Mac zu iPhone oder iPad und umgekehrt.

Aber zurück zum iPhone. Aktuell kann man wirklich eher von einem iPhone 6 SE sprechen als von einem iPhone 7. Für die breite Masse ist das iPhone 7 dennoch attraktiv und wird sicher auch 2016 wieder für gute Verkaufszahlen sorgen. Gut möglich, dass Apple sich die neuen tollen Wow-Features für das Jubiläums- iPhone im nächsten Jahr aufbewahrt…

Wie ist deine Meinung zum kommenden iPhone?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Copies – Zwischenablage in der Cloud

Kopien ist ein voll funktionsfähiger Zwischenablage-Manager-Anwendung. Es ist leicht, es ist einfach zu bedienen.

Eigenschaften
– Suche mit Keywords Kombination
– Filter nach Stichworten oder Anwendungen
– System Benachrichtigung
– Menubar App
– ICloud sync
– Archiv

+ Erweiterte Funktionen
Für fortgeschrittene Benutzer, empfehlen wir unseren Web-Service https://copies.live *, die auf iCloud voll basiert. Melden Sie sich mit demselben Konto in beliebigen Web-Browser, dann haben Sie alle den Inhalt der Zwischenablage in Synchronisierung zwischen verschiedenen Plattformen.

WP-Appbox: Copies - Zwischenablage in der Cloud (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

August 2016: Das sind die besten Spiele des Monats

Die besten Apps aus dem August haben wir euch schon heute Nachmittag vorgestellt. Jetzt folgen die Spiele, die uns besonders gut gefallen haben – und davon gibt es auch diesen Monat jede Menge.

Reigns

Reigns: Reigns (App Store-Link) hat Fabian so begeistert, dass er das Spiel sogar durchgespielt hat. In Reigns herrscht man als König über ein ganzes Reich und muss versuchen, möglichst lange an der Macht zu bleiben und zu überlegen. Um dieses Ziel zu erreichen und das Königreich immer mächtiger zu machen, muss man in Reigns zahlreiche Entscheidungen fällen. Diese können sofortige Auswirkungen haben oder sich erst später bemerkbar machen – sowohl positiv als auch negativ. Mit jedem Jahr an der Macht wird in Reigns eine Ereigniskarte ausgespielt. Man lernt verschiedene Personen und Handlungen kennen, wird aber immer zu einer Entscheidung gezwungen. Entweder wischt man nach rechts oder nach links, wobei stets sichtbar ist, was man in diesem Fall tut und wie sich diese Entscheidung im ersten Moment auswirkt.

WP-Appbox: Reigns (2,99 €, App Store) →

Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh 3

Agricola: Die Bauern und das liebe Vieh: Das beliebte Brettspiel ist in der Version “Die Bauern und das liebe Vieh” (App Store-Link) auch im App Store angekommen. Als Farmer gilt es einen blühenden Bauernhof aufzubauen, Tiere zu züchten und Ressourcen zu sammeln. Ziel des Spiel ist es, den konkurrierenden Bauern zu übertrumpfen, in dem man mehr Tiere züchtet und bessere Gebäude errichtet. Denn diese geben bei der Endabrechnung nach acht Runden mehr Punkte und bringen somit den Sieg nach Hause. Doch bis dahin ist es kein leichter Weg, sollte man das Spiel zuvor noch nie gespielt haben – ein interaktives Tutorial macht auf alle Regeln aufmerksam. “Agricola: Die Bauern und das liebe Vieh” kann plattformübergreifend gespielt werden und ist für Neulinge anfangs durchaus komplex. Wenn ihr euch aber für gelungene Brettspiele interessiert und strategisches Denken mitbringt, dann ist das neue digitale Brettspiel eine klare Empfehlung. 

WP-Appbox: Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh (4,99 €*, App Store) →

Deus Ex Go Level 54

Deus Ex GO: Wenn ihr Lust auf ein schönes Puzzle-Spiel habt, dann ist Deus Ex GO (App Store-Link) die richtige Wahl. Wieder einmal hat Square Enix gezeigt, wie ein mobiles Spiel auszusehen hat. Als Geheimagent Adam Jensen gilt es die Verschwörung hinter dem terroristsichen Anschlagsplan aufzudecken, in dem man die über 50 Level meistert. Wie auch schon bei den Vorgängern kann man sich in jedem Level auf einem vorgegebenen Pfad bewegen, muss Hinweise und Objekte nutzen, um so den Ausgang jeden Levels zu erreichen. Die Grafiken sind abermals einfach nur großartig. Es gibt tolle Effekte und viele Details im Hintergrund zu entdecken. Kleine Zwischensequenzen machen auf die Story aufmerksam, immer wieder gibt es Dialoge mit befreundeten Soldaten. Passende Soundeffekte von Geschützen, Angriffen und mehr sind natürlich auch mit an Bord.

WP-Appbox: Deus Ex GO (4,99 €*, App Store) →

Die Legende des Skyfish 1

Die Legende des Skyfish: In jedem der verwinkelten Level hat das kleine Mädchen ein Ziel: Das Totem der Skyfish zerstören. Bis dahin ist es aber ein weiter Weg: Mithilfe einer Angel muss man von einer Insel auf die andere Springen, Gegner zur Strecke bringen oder kleine Puzzles lösen. Immer wieder trifft man auf Stachelfelder oder Pfeilgeschosse, die man im richtigen Moment passieren muss. Besonders klasse ist aber der Einsatz der Angel: Sie kann für viele verschiedene Zwecke ausgeworfen werden, auch um Objekte zu verschieben oder von nicht erreichbaren Inseln zu fischen. Zudem gibt es in Die Legende des Skyfish (App Store-Link) immer wieder kleine Rätsel. In den ersten Leveln müssen zumeist Schalter in der richtigen Reihenfolge aktiviert werden, um den Weg zum Ziel zu ebnen. Der Schwierigkeitsgrad steigt dabei immer weiter an, zumal es in dem Spiel auch riesige Boss-Gegner gibt, für die man sich besser eine passende Taktik einfallen lässt. Sollte man alle Leben verlieren, muss man das Level nämlich von vorne oder zumindest vom letzten Checkpoint erneut in Angriff nehmen.

WP-Appbox: Die Legende des Skyfish (3,99 €, App Store) →

Kubot letztes Level

Kubot: Dei Regeln in Kubot (App Store-Link) sind aber schnell erklärt: Farbige Blöcke müssen mit einem kleinen Ball auf die farblichen Markierung geschoben werden. Den Ball steuert man über zwei Pfeile am linken Bildschirmrand und einen unsichtbaren Button am rechten Bildschirmrand, mit dem man den Ball springen lassen kann. Was in den ersten Leveln noch relativ einfach ist, entwickelt sich schnell zu einer echten Herausforderung. Die Steine müssen dann in der richtigen Reihenfolge verschoben werden. Oftmals muss man einen Block auch erst so bewegen, dass er bei der Lösung des Rätsels hilft, bevor man ihn an die endgültige Position verschiebt.

WP-Appbox: KUBOT (0,99 €, App Store) →

Riptide GP Renegade 3

Riptide GP Renegade: Im Mittelpunkt von Riptide GP Renegade (App Store-Link) steht der Karriere-Modus, zu Beginn kann man hier durchaus den mittleren Schwierigkeitsgrad wählen. In verschiedenen Rennen und Herausforderungen tritt man gegen sieben Gegner an, verdient sich Erfahrungspunkte und Geld, die man in neue Stunts und Upgrades für den Hydrojet investieren kann. Hier macht sich sehr positiv bemerkbar, dass es in Riptide GP Renegade keine In-App-Käufe gibt. Richtig cool gestaltet sind die Strecken in Riptide GP Renegade. Es geht mitten durch Städte, Freizeitparks oder Militärstützpunkte. Wenn man es schafft, den Blick von der Strecke schweifen zu lassen, erkennt man viele animierte Details: Raumschiffe, Fahrzeuge, Zuschauer. Aber auch auf der Strecke ist einiges los: Es geht über riesige Wellen, enge Tunnel und auf manchen Strecken wird man von der Polizei verfolgt, die die illegalen Raser von der Strecke drängen möchte. Ja, hier werden zumindest kurzzeitig Erinnerungen an Need for Speed wach.

WP-Appbox: Riptide GP: Renegade (2,99 €, App Store) →

Space Marshals 2 2

Space Marshals 2: In Space Marshals 2 (App Store-Link) schlüpft man erneut in die Rolle des Weltraum-Cowboys Burton, der zusammen mit zwei Kameraden im Schlaf von Piraten entführt wird und danach zu einem weit entfernten Planeten flüchtet. Von dort aus entwickelt sich ein spannendes Abenteuer mit einer kleinen Geschichte, die in deutscher Sprache erzählt wird und 20 Missionen umfasst. Eine der vielen herausragenden Neuerungen in Space Marshals 2 ist der neue Schleichmodus. Mit ihm kann man sich an schlafende oder nicht aufmerksame Gegner heranschleichen und sie ohne Waffeneinsatz zur Strecke bringen. Um sich von hinten an die Gegner heran zu schleichen, können sogar Steine geworfen werden, um sie auf eine falsche Fährte zu locken. In späteren Missionen wird man sogar Geschütztürme hacken und auf die Gegner richten oder verschiedene feindliche Fraktionen gegeneinander aufhetzen können.

WP-Appbox: Space Marshals 2 (5,99 €, App Store) →

Der Artikel August 2016: Das sind die besten Spiele des Monats erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert Abteilung für künstliche Intelligenz

Anfang August hatte Apple das Unternehmen Turi übernommen. Das Startup, welches sich auf künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen spezialisiert hat, soll in Zukunft Apples Software-Systeme weiterentwickeln und “intelligenter“ machen.

Das ambitionierte Vorhaben scheint voranzuschreiten – wie die Kollegen von 9to5Mac erfahren haben, wurde das Team nun erweitert um das Projekt auszuweiten.

turi

Der Weg zur künstlichen Intelligenz

Wenn Apple kleinere Unternehmen akquiriert, ist es schwer genaue Informationen zu den weiteren Plänen und Projekte der neuen Abteilung in Erfahrung zu bringen. In diesem Fall war lediglich gewiss, dass das Turi-Team zusammen bleibt und weiterhin in Seattle arbeitet.

Einen knappen Monat nach der Bekanntgabe, kann ein wenig mehr Licht auf das Projekt geleuchtet werden. Das Team wird zur Zeit stetig vergrößert, besonders Anwendungsentwickler und Daten-Wissenschaftler wurden für das Projekt angeworben.

Unabhängig von dem Einkauf, wurde im August bekannt, dass Apple seine Präsenz in Seattle stark vergrößern möchte. Wenn sich dieses Vorhaben auf die Turi-Abteilung bezieht, werden in den nächsten Monaten gewiss noch weitere Neueinstellungen publik werden.

Die Abteilung wird laut den Informationen parallel zu dem Apple Produkt-Team arbeiten, um Prototypen und neue Funktionen für Apples bestehende Apps, sowie zukünftige Produkte zu entwicklen.

Smarte Siri

Eine naheliegende Anwendung wäre beispielsweise Siris Fähigkeit auf Anfragen zu reagieren. Bevor Turi ein Mitglied der Apple-Familie wurde, haben die Experten für künstliche Intelligenz, unter anderem an Systemen für Recommendation Engines gearbeitet. Diese Methode wird vermehrt für personalisierte Empfehlungen verwendet und könnte Siris vorausschauende Fähigkeiten zugute kommen.

Apples Ziel, Applikationen zu entwickeln, die sich selbst skalieren und vom Anwender lernen können, scheint voranzuschreiten. In den letzten Jahren hatte Apple bereits VocalIQ, Perception, Mapsense, Emotient und weitere Unternehmen aus dem Bereich Künstliche Intelligence übernommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gründet ganze Abteilung für Maschinenlernen

Als Apple das Maschinenlern-Startup Turi übernommen hatte, war nicht klar, was mit der Technik des Unternehmens geschehen soll. Einem Medienbericht nach hat Apple im Bereich Künstliche Intelligenz viel vor und gründet nun eine eigene Abteilung, die alle wichtigen Produkten intelligenter machen soll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Saturn

Nachdem dieses Mal Anfang der Woche keine neuen Deals für iTunes-Geschenkkarten gestartet sind, legt immerhin die Elektronikmarkt-Kette Saturn heute mit einem interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger nach: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So erhält man bei den Saturn-Filialen ab sofort einen Rabatt von 10%, auf sämtliche verfügbaren iTunes-Geschenkkarten (mit Ausnahme der variabel aufladbaren Karten). Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Sonntag, den 04. September 2016, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden.

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Website Übersetzung für Safari

Übersetzt Websites direkt in Safari auf dem iPhone und iPad. Die App herunterladen, stellen Sie Ihre Ausgabe Sprache ein, folgen Sie eine kurze Anleitung für die Erweiterung und sie sind bereit zu gehen.

Übersetzungsdienstleistung wird von Google Translate vorausgesetzt.

104 unterstützten Sprachen:
Afrikaans, Albanisch, Amharisch, Arabisch, Armenisch, Aserbaidschanisch, Baskisch, Weißrussisch, Bengalisch, Bosnisch, Bulgarisch, Katalanisch, Cebuano, Nyanja-Sprache, Chinesisch, (China), Chinesisch, (Taiwan), Korsisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Esperanto, Estnisch, Tagalog, Finnisch, Französisch, Westfriesisch, Galizisch, Georgisch, Deutsch, Griechisch, Gujarati, Haitianisch, Hausa, Hawaiisch, Hebräisch, Hindi, Miao-Sprache, Ungarisch, Isländisch, Igbo, Indonesisch, Irisch, Italienisch, Japanisch, Javanisch, Kannada, Kasachisch, Kambodschanisch, Koreanisch, Kurdisch, Kirgisisch, Laotisch, Latein, Lettisch, Litauisch, Luxemburgisch, Mazedonisch, Madagassisch, Malaiisch, Malayalam, Maltesisch, Maori, Marathi, Mongolisch, Birmanisch, Nepalesisch, Norwegisch, Paschtu, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Panjabi, Rumänisch, Russisch, Samoanisch, Schottisches, Gälisch, Serbisch, Süd-Sotho-Sprache, Shona, Sindhi, Singhalesisch, Slowakisch, Slowenisch, Somali, Spanisch, Sundanesisch, Suaheli, Schwedisch, Tadschikisch, Tamilisch, Telugu, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Usbekisch, Vietnamesisch, Walisisch, Xhosa, Jiddisch, Yoruba, Zulu

WP-Appbox: Website Übersetzung für Safari (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt neue Technology Preview von Safari

Apple hat ein Update für seine Experimental-Version von Safari veröffentlicht.


Die Safari Technology Preview wird seit März 2016 regelmäßig aktualisiert, mittlerweile sind wir bei Version 12 angekommen. Hier testet Apple Features, die dem normalen Safari noch vorenthalten werden – zum Beispiel Apple Pay, das erst mit Sierra auf den Mac kommt.

Safari Technology Preview

Die neue Version enthält Bug Fixes und Updates für JavaScript, Web APIs, Web Inspector, MathML, CSS, Rendering und Bedienungshilfen sowie einige Sicherheitsupdates.

Für macOS Sierra and OS X El Capitan

Auch das neueste Update steht laut MacRumors im Mac App Store für Entwickler bereit, es gibt Versionen für macOS Sierra and OS X El Capitan.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Gear S3 mit LTE und GPS offiziell vorgestellt

Samsung Gear S3 mit LTE und GPS offiziell vorgestellt auf apfeleimer.de

Auch wenn der Smartwatch-Markt bisher nicht die Auswüchse erreicht hat, die Experten vorhergesehen haben, lässt sich auf diesem schon jetzt viel Geld verdienen. Die Apple Watch hat es vorgemacht, nun [...]

Der Beitrag Samsung Gear S3 mit LTE und GPS offiziell vorgestellt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Mit neuem Gorilla Glass SR+ denkbar

Apple Watch 2: Mit neuem Gorilla Glass SR+ denkbar auf apfeleimer.de

Corning hat mit seinem Gorilla Glass 5 beim Samsung Galaxy Note 7 bekanntlich ein paar Probleme gehabt, was die Kratzfestigkeit anbelangt. Nun hat das Unternehmen ein neues Glas für Smartwatches [...]

Der Beitrag Apple Watch 2: Mit neuem Gorilla Glass SR+ denkbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Timelines: Time-Tracking-App mit Zeitleisten, Widget und Apple Watch-Anbindung

In vielen Fällen kann es hilfreich sein, zu analysieren, wie viel Zeit man innerhalb eines bestimmten Fensters mit entsprechenden Aktivitäten verbringt. Hier hilft die App Timelines.

Timelines

Timelines (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich aktuell zum Preis von 4,99 Euro auf das Apple-Smartphone herunterladen lässt. Für die Installation der nur etwa 6 MB großen Anwendung sollte man auf dem Gerät mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen. Der Entwickler Lukas Petr verzichtet bisher auf eine deutsche Lokalisierung.

„Timelines ist die einzige Time-Tracking-App, die deine Zeitabschnitte auf einer komplett interaktiven Zeitleiste anzeigt“, so lässt der Entwickler in der App Store-Beschreibung verlauten. „Egal ob du Freiberufler oder Berater bist, oder einfach jemand, der die eigene Effizienz verbessern will – Timelines wird dir Einsichten in die benötigte Zeit geben, um dieses Vorhaben zu realisieren.“

Export der erfassten Daten als PDF oder CSV

Timelines erlaubt es, verschiedene Kategorien (z.B. „Arbeit“, „Freiberuflich“, „Sport“, „Hobby“ etc.) mitsamt eigener Farbe und optionalen Notizen zu erstellen, und für diese dann entsprechende Timer zu nutzen. Die auf diese Weise eingepflegten Daten werden auf einer mit Pinch-to-Zoom-Gesten bedienbaren Zeitleiste angezeigt und können auch tagesabhängig in einem Tortendiagramm analysiert werden. Hat man einmal verpasst, den Timer zu stellen, gibt es die Möglichkeit, Events auch nachträglich manuell einzupflegen.

Timelines Watch

Für einen schnellen Zugriff und eine optimierte Auswertung hält Timeline darüber hinaus nicht nur ein integriertes Widget für die Mitteilungszentrale sowie eine Apple Watch-Anbindung bereit, sondern erlaubt auch den Export von eingepflegten Daten als PDF- oder CSV-Datei. Wählen lässt sich dabei zwischen einer Wochen-, Monats- und Jahresansicht, die in einer übersichtlichen Tabellenform samt Diagramm ausgegeben wird.

WP-Appbox: Timelines - Time Tracking (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Timelines: Time-Tracking-App mit Zeitleisten, Widget und Apple Watch-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFs auf Mac und iPhone betrachten sowie bearbeiten - empfehlenswerte Drittanbieter-Apps

PDF-Apps für den Mac (A-I) Anwendern, denen die PDF-Funktionen von Apples Mac-App Vorschau und der iOS-Anwendung iBooks nicht reichen, stehen über den App Store zig Drittanbieter-Alternativen mit mehr Features zur Verfügung. Doch bei der Fülle an PDF-Drittanbieter-Lösungen für Mac, iPad und iPhone können Nutzer schnell den Überblick verlieren. Außer dem Acrobat Reader von Adobe buhlen noch d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Deezer startet TV-Applikation

DeezerDer etwas in Vergessenheit geratene Musik-Streaming-Dienst Deezer hat heute eine neue TV-Applikation präsentiert, die von allen Anwendern mit Premium-Account eingesetzt werden kann. Der Download zum Zugriff auf Deezers 40 Millionen Titel starken Katalog – nach Angaben des Unternehmens hält Deezer den weltweit größten Musikkatalog vor – wird vorerst jedoch nicht auf dem Apple TV erhältlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung zeigt Watch-Konkurrent Gear S3

Auf die Apple Watch 2 warten wir noch. Doch Samsung hat schon mal vorgelegt.


Im Vorfeld der IFA in Berlin präsentierten die Koreaner heute die Gear S3.

Gear S3

Diesmal gibt es zwei Varianten – das Classic-Modell, das mehr denn je an eine konventionelle Armbanduhr erinnert, aber mit 46 Millimetern reichlich groß ausgefallen ist. Und zusätzlich eine zweite Version namens „Frontier“, die noch robuster und klobiger wirkt. Sozusagen der SUV unter den Smartwatches. Nur die „Frontier“ bietet eine LTE-Funktion.

Das Display der beiden Modelle (1,3 Zoll, 360×360 Pixel) ist allerdings identisch. Als Betriebssystem setzt Samsung wieder auf sein hauseigenes Tizen. Erstmals sind bei beiden Varianten ein GPS-Chip sowie Barometer und Höhenmesser eingebaut. Gute Nachricht: Das Zifferblatt bleibt immer an, trotzdem soll die Gear S3 drei bis vier Tage laufen. Abwarten, ob das auch im Alltag klappt.

iOS-Support dauert noch

Ob und wann sich die S3 mit der neuen Gear-App auch per iPhone steuern lässt, hat Samsung noch nicht verraten. Zunächst wird aber nur Android unterstützt. Fazit: Samsungs neue Uhr ist nur ein kleiner Schritt gegenüber der S2 – sehr viel mehr erwarten wir aber auch von der Apple Watch 2 nicht.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel stellt erste Kaby Lake Prozessoren vor

Nachdem Intel während des Intel Developer Forum bereits einen Ausblick auf die siebte Generation der Core-i CPUs gegeben hat, gewährt nun Intels Corporate Vice President Navin Shenoy einen weiteren Ausblick auf Intels Kaby Lake Prozessoren. Nach Haswell, Broadwell und Skylake konzentriert sich Intel in dieser Generation auf den Fertigungsprozess, anstatt wieder eine neue Architektur oder Fertigungstechnik einzuführen.

intel logo

Feinerer Fertigungsprozess und neue Video-Fähigkeiten

Mit Kaby Lake erwarten uns zunächst zwei Serien von Doppelkern-CPUs für Notebooks und Windows-Tablets. Im Allgemeinen gibt es einen optimierten Skylake Prozessor, der in einem verbesserten 14-nm-Fertigungsprozess hergestellt wird. Im Zuge der Verbesserungen soll er bis zu 12 Prozent mehr Leistung bieten.

Auch wenn die Kaby Lake Generation auf dem ersten Blick nicht viele Neuerungen zu bieten hat, gönnt Intel der integrierten GPU einige neue Funktionen. Diese kann nun HEVC oder VP9 kodierte 4K-Videos ohne nennenswerte CPU-Belastung abspielen, was zu leisere Lüfter und längere Akku-Laufzeiten bei dem Abspielen von entsprechenden Filmen führt. Intel gibt in dem Zusammenhang eine Laufzeit von 9,5 Stunden für 4K Video-Playback an.

Weiterhin beherrscht der Chip das Hardware-DRM PlayReady 3.0 SL3000. Dieses wird unter anderem von Netflix für das Abspielen von 4K-Inhalten genutzt. Für die digitale Rechteverwaltung muss die Wiedergabe jedoch über das Tablet- oder Notebook Display erfolgen, da HDMI 2.0 immer noch nicht unterstützt wird. Auch USB 3.1 werden wir wohl erst in der nächsten Generation erwarten können.

Kaby Lake startet mit je drei Doppelkernen der Y- und U-Serie

kaby_lake_y

Die drei Prozessoren aus der Y-Serie, die Intel aktuell angekündigt hat, sind Kandidaten für einen Einsatz in zukünftigen MacBooks. Diese wurden jedoch gerade im April auf Skylake aktualisiert, so dass mit einem Update nicht in der nahen Zukunft zu rechnen ist.

kaby_lake_u

Die U-Serie könnte in einer der nächsten MacBook Air Modelle Platz finden. Es wird vermutet das Apple seine MacBook Air Reihe diesen Oktober aktualisiert, ob diese bereits auf Kaby Lake setzten, ist unklar. Möglicherweise ist die Intel HD GT2 Grafik-Performance der ersten Kaby Lake CPUs nicht ausreichend für Apples Bedürfnisse. Aktuell vertraut Apple bei den Airs auf Broadwell Chips, womit durchaus auch erst ein Skylake Update anstehen könnte.

Vierkerner und Desktop-CPUs für Anfang 2017 geplant

Den nächsten Schwung mit leistungsfähigeren Kaby Lake CPUs mit Iris GPU-Unterstützung, werden für den Januar nächsten Jahres erwartet. Diese wären dann auch Kandidaten für das MacBook Pro und die iMacs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Neue Berichte zum Iris-Scanner

Apple iPhone 8: Neue Berichte zum Iris-Scanner auf apfeleimer.de

In wenigen Tagen wird das Apple iPhone 7 vorgestellt, doch viele Augen dürften bereits auf das Apple iPhone 8 gerichtet sein, das schon im kommenden Jahr auf den Markt kommen soll. [...]

Der Beitrag Apple iPhone 8: Neue Berichte zum Iris-Scanner erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Das Teclast X98 Plus II mit Windows 10 und Android

Teclast_Vorderseite

Der Tablet-Hype hält weiter an. Auch lange nachdem das erste iPad verkauft ist, erfreuen sich die flachen Computer ungebrochener Beliebtheit, doch die Anwenderwünsche sind heute konkreter als noch vor Jahren. Auch Microsoft will mit Windows 10 auf das Tablet. Wir haben uns ein Windows 10-Tablet an geschaut, auf dem zudem noch Android läuft. Das Teclast (...). Weiterlesen!

The post Ausprobiert: Das Teclast X98 Plus II mit Windows 10 und Android appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zugangsdaten von knapp 70 Millionen Dropbox-Nutzern werden zum Kauf angeboten

In den vergangenen Tagen erhielten Millionen von Dropbox-Nutzern eine E-Mail des Datensynchronisationsdienstes mit der Aufforderung ihr Passwort zu ändern. Grund hierfür ist ein Angriff auf die Dropbox-Server, bei dem bereits im Jahr 2012 die Anmeldedaten von 68 Millionen Nutzern entwendet worden sind. Der Diebstahl gelang offensichtlich dadurch, dass es den Angreifen auf das soziale Business-Netzwerk LinkedIn seinerzeit gelungen war, auch die Zugangsdaten von Dropbox-Mitarbeitern zu entwenden, die für verschiedene Onlinedienste ein und dasselbe Passwort verwendet haben.

Inzwischen werden die erbeuteten Daten (es handelt sich um einer insgesamt 5 GB große Datenbank) auf einschlägigen Webseiten im Darknet zum Verkauf angeboten. Enthalten sind dabei sowohl die E-Mail Adresse, als auch das verschlüsselte Passwort der betroffenen Nutzer. Je nach Passwortstärke lässt sich dieses allerdings unter Umständen auch entschlüsseln. Aus diesem Grunde ist der Wechsel des Passwortes dringend angeraten, wenn es seit dem Jahr 2012 nicht bereits geändert wurde. Zudem empfiehlt sich auch bei Dropbox die Verwendung der sogenannten zweistufigen Authentifizierung. und das regelmäßige Ändern von Passwörtern. Laut Dropbox liegen bislang keine bekannten Fälle vor, in denen sich Dritte unrechtmäßig Zugang zu einem Dropbox-Konto verschafft haben.

Inzwischen kann man auf derWebseite have i been pwned? mithilfe der eigenen E-Mail Adresse oder eines Benutzernamens überprüfen, ob man von einem Datenleck betroffen ist. Sollte dem so sein, erhält man zudem weitere Informationen zum Angriff, sowie entsprechende Handlungsempfehlungen. Hat man das Passwort in der Zwischenzeit geändert, sollte man auf der sicheren Seite sein. Dies gilt allerdings nicht für den Fall, dass man dieselbe Benutzername-Passwort-Kombination auch auf anderen Plattformen genutzt hat. Hiervon ist grundsätzlich abzuraten. Ist dies dennoch der Fall, sollte das Passwort in jedem Fall bei jedem dieser Dienste geändert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorwerk: Kobold Saugroboter erhält App-Unterstützung

BotDas in Wuppertal ansässige Traditionsunternehmen Vorwerk hat seinen Saugroboter Kobold VR200 mit einem Software-Update ausgestattet, das zukünftig auch die Geräte-Steuerung per iPhone ermöglichen wird. Mit Hilfe der jetzt verfügbaren Kobold Roboter App lässt sich der 750 Euro teure Staubsauger zukünftig auch von unterwegs starten. Die App bietet zudem eine einfache Fernsteuerung des Saugroboters an. Neben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Instagram Zoom, Outbank für Mac und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Outbank: Die Banking-App, zuletzt bereits überarbeitet für iOS erschienen, ist jetzt auch auf dem Mac verfügbar. Überweisungen sind allerdings immer noch nicht möglich:

Instagram: Das frisch erschienene Update erlaubt jetzt Pinch-to-Zoom bei Fotos.

Instagram Instagram
(17)
Gratis (iPhone, 54 MB)

Instagram Blog

Deezer: Der Streaming-Dienst für Musik und Hörspiele/Hörbücher ist nun auch auf Apple TV 4 verfügbar.

Deezer Music Deezer Music
(24)
Gratis (universal, 107 MB)

Netflix: Ein Blick auf aktuellen Seriennachschub. Die zweite Staffel von Narcos läuft ab 2. September in Deutschland.

Netflix Netflix
(1)
Gratis (universal, 54 MB)

Amazon Prime Video punktet ebenfalls mit spannenden Plänen: Martin Scorceses Erfolgsfilm „The Departed“ wird als Serie reanimiert. Startdatum noch unklar! Jetzt schon am Start: Fear of Walking Dead in Staffel 2.

Amazon Video / Deutschland Amazon Video / Deutschland
(209)
Gratis (universal, 29 MB)

Snapchat macht es jetzt einfacher, Geofilter zu gestalten – möglich machen es vorgefertigte Templates. Mehr Infos hier bei Snapchat. Auch die Optionen für Bildtexte wurden per Update ausgeweitet. So lassen sich jetzt Überschriften aufpimpen.

Snapchat Snapchat
(21)
Gratis (iPhone, 122 MB)

App des Tages

Linia, unsere heutige App des Tages, ist eine Kombination aus Gedächtnis- und Geschicklichkeitsspiel. Alles beginnt dabei mit sich in Sequenzen bewegenden geometrischen Formen mit verschiedenen Farben.

Linia Linia
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 79 MB)

Neue Apps

Justice Monster Five: Square Enix hat einen Mix aus Pinball und RPG neu im Store veröffentlicht.

JUSTICE MONSTERS FIVE JUSTICE MONSTERS FIVE
(3)
Gratis (universal, 180 MB)

Stony Road: Ein hübsch gestaltetes Arcade-Game, indem Ihr über steinerene Blöcke springt:

Stony Road Stony Road
(3)
Gratis (universal, 100 MB)

Justice Monsters Five: Square Enix hat ein Pinball-Game aus dem Final Fantasy-Universum veröffentlicht:

JUSTICE MONSTERS FIVE JUSTICE MONSTERS FIVE
(3)
Gratis (iPhone, 180 MB)

Todayee Place for Evernote: Die Anwendung lässt Euch Orte in Evernote suchen und betrachten:

Todayee Place for Evernote Todayee Place for Evernote
(1)
Gratis (universal, 20 MB)

Line Defense: Wer Missile Command und Arkanoid mag, ist bei diesem neuen Game genau richtig. Einen Trailer hängen wir an.

LINE DEFENSE LINE DEFENSE
(1)
Gratis (universal, 112 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roadmap Planner – Technology for planning business and life

Roadmap Planner ist ihr strategisches Kommunikationswerkzeug, das Ihnen hilft, einen Strategieplan für Ihr Marketing, Ihre Geschäftsentwicklung und Produktvision zu entwickeln und es Ihrem Team und Ihren Interessenvertretern vorzustellen. Es wird Sie dahin bringen, wo Sie in einem, fünf oder 10 Jahren sein werden.
In unsere geschäftigen Gesellschaft zählt jede Minute. Sie können überall an Ihrem Strategieplan arbeiten: egal ob im Flugzeug oder am Gate, während Sie auf den Anschlussflug warten, da der Roadmap Planner keine Internetverbindung benötigt. Die App hilft Ihnen, eine Strategie für Ihren Erfolg zusammen zu stellen. Erstellen Sie ein einfaches Bild der Vision und Entwicklung Ihrer Firma und präsentieren Sie Ihrem Team, einfach, schnell und in visuell ansprechender Form.
Schlüsselfeatures:

• Visuelle Zeitleisten, basiert auf Gantt-Diagrammen – nutzen Sie die bekannteste Methode in der Projektplanung
• Abhängigkeiten – bauen Sie Abhängigkeiten zwischen Aufgaben oder verschiedenen Projekten mit ein
• Voreingestellte Vorlagen – nutzen Sie Vorlagen in den entsprechenden Bereichen mit verschiedenen Farben und Schriftarten, je nach Ihren Vorlieben
• Präsentationsmodus – präsentieren Sie Ihre Ideen und Pläne auf einfache, visuell ansprechende Weise.
• Auftragsbestand – erstellen Sie eine vorrangige Liste von Aufgaben, um sie in die entsprechenden Produktbereiche zu ziehen, sobald sie abgeschlossen sind.
• Kein WiFi oder Internetverbindung nötig – Sie haben Zugang auf Ihren Strategieplan, egal ob Sie im Flugzeug, Zug oder Taxi oder in einer Konferenz mit schlechter Verbindung sitzen.
• Quicklook – jetzt können Sie schnell eine Vorschau des Dokuments in einem Ordner, Finder oder einer Email ansehen

WP-Appbox: Roadmap Planner - Technology for planning business and life (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Netzneutralität in der EU gesichert; Updates für NisusWriter Pro und Alfred

Netzneutralität in der EU gesichert - die endgültigen Richtlinien der europäischen Regulierungsbehörden sehen keine kostenpflichtigen "Daten-Überholspuren" vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Welche Apps Siri zum Start unterstützt

Siri-Apps in iOS 10

Pünktlich zur Veröffentlichung von iOS 10 im September sollen erste Apps bereit für das Sprachassistenzsystem sein, Nutzer können dann beispielsweise eine WhatsApp-Nachricht per Siri verschicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschichtsspiel ‚Who Was? Adventure‘ kurzzeitig kostenlos für iPhone und iPad

Who was IconDas Spiel Who Was? Adventure beschäftigt sich mit historischen Personen. Es enthält 5.500 Fragen, die Dein Wissen testen. Dabei gibt es zwei Spielvarianten: Im Adventure-Modus bietet das Spiel hundert Level, im Arcade-Modus ist es ein Endlos-Spiel, das erst endet, wenn Du die Fragen nicht beantworten kannst.

Das Spiel läuft so: Du bekommst eine Aussage eingeblendet, die zu einer der abgebildeten Personen passt. Tippe auf die richtige Person, um die nächste Aussage anzuzeigen.

Währenddessen fallen weitere Personen und Power-Ups von oben in das Spielfeld. Nach jedem Level kannst Du im Adventure-Modus noch eine Bonus-Frage beantworten, wenn Du die am größten dargestellte Person mit den Fingern zusammenziehst. Es fallen auch Felsen und andere Hindernisse ins Spielfeld. Ist das Spielfeld voll oder wird der obere Rand erreicht, hast Du verloren.

Die Personen werden als gezeichnetes Portrait dargestellt – und nur mit einem Power-Up wird dann auch der Name eingeblendet. Das ist zum Teil dann doch hilfreich, wenn man auch den Namen sieht.

Gut: Vor jedem Level wird eine neue Person per Timeline eingeführt. So lernt man auch noch etwas. Allerdings merkt man, dass es ein amerikanisches Spiel ist. Manche Personen kennt man dann doch nicht, weil sie in Europa nicht bekannt sind. Zudem ist das ganze Spiel in englischer Sprache.

Dennoch finde ich es ganz gut gemacht, in USA ist es eigentlich für Kinder gedacht, aber hier können es auch Erwachsene gut spielen, denn – wie bereits gesagt – es ist nicht zu einfach. Das merkt man aber erst im Arcade-Modus. Der Adventure-Modus sollte kein Problem darstellen.

Who Was? Adventure läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Das Spiel braucht 326 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und kostet normalerweise 99 Cent.

Screenshots der App Who was? Adventure

Zu welcher historischen Person passt welche Aussage? Wenn Du es richtig weißt, kommst Du weiter…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach WhatsApp-Datenschutzänderung: Threema-Downloads verdreifachen sich

Nicht das erste mal profitiert der Krypto-Messenger Threema von einer Ankündigung von WhatsApp. Vor zwei Jahren, als die Übernahme durch Facebook bekannt wurde, schnellten die Downloads der Schweizer Messenger-App nach oben. Vergangene Woche wurde von WhatsApp nun eine Datenschutzänderung angekündigt – Telefonnummern und gewisse Nutzungsdaten sollen...

Nach WhatsApp-Datenschutzänderung: Threema-Downloads verdreifachen sich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Lightning-EarPods und Adapter als Packungsbeilage für "iPhone 7"

iPhone 7

Sollte sich das Foto eines Beipackzettels als echt erweisen, wird Apple das "iPhone 7" nicht nur mit einer Lightning-Version der EarPods ausliefern, sondern auch einem Klinkenadapter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iMacs sollen im Oktober erscheinen

apple-retina-imacsFür alle iMac-Liebhaber haben wir jetzt eine gute Nachricht – es wird sich in diesem Jahr noch etwas im Bereich „iMacs“ tun. Vorweg wollen wir gleich schicken, dass es sich wahrscheinlich nicht um ein Design-Update handelt sondern rein um ein Hardware-Update das die neuen Chips von Intel direkt in den iMac bringt. Wahrscheinlich wird man auch neue Grafik-Chips verbauen die deutliche mehr Leistung abgeben als die Vorgängermodelle. Ob sich beim Display oder beim generellen Preis des iMacs etwas ändern wird ist leider noch nicht klar.

Vielleicht neue Tastatur
Es könnte sein, dass Apple wahlweise eine neue Tastatur mit OLED-Display zum kommenden iMac liefert. Zwar müsste man dann etwas tiefer in die Tasche greifen aber dennoch wäre es sicherlich ein sehr attraktives Stück Hardware welches auch mit älteren iMacs schick aussehen würde. Ob diese Tastatur standardmäßig bei jeder Lieferung beigelegt wird wagen wir aber zu bezweifeln.

Design kommt im Jahr 2017
Natürlich ist das Design des jetzigen iMacs auch wieder in die Jahre gekommen und man kann damit rechnen, dass Apple erst in gut einem Jahr ein neues Design auf den Markt bringen wird um hier wieder einen Meilenstein zu setzen. Wer also warten kann, sollte seinen alten Mac bis ins Jahr 2017 retten und erst dann umsteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ricoshot: Kleines iPhone-Geschicklichkeits-Spiel setzt auf Tilt-basierte Steuerung

Casual Games mit Tilt-Steuerung sind selten geworden im App Store – zu den Klassikern zählt immer noch Doodle Jump. Aber auch das neue Ricoshot macht von diesem Prinzip Gebrauch.

Ricoshot

Ricoshot (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen der letzten Tage im deutschen App Store und lässt sich zum kleinen Preis von 99 Cent auf das iPhone herunterladen. Die Anwendung des Entwicklers Bruce Roberts ist lediglich knapp 14 MB groß und erfordert zur Installation zudem iOS 9.3 auf dem Apple-Smartphone. Auf eine deutsche Sprachversion muss bisher verzichtet werden, aufgrund des wenig textlastigen Interfaces ist diese Tatsache aber kein Problem.

Das Spielprinzip von Ricoshot ist so simpel wie herausfordernd: Es gilt, einen hüpfenden Ball über bewegliche Plattformen am Ende eines Levels in einen Korb zu werfen. Die Bewegung der Plattformen, die sich nach links und rechts kippen lassen, wird dabei über das gleichermaßen zu kippende iPhone realisiert. Wer schon einmal Doodle Jump gespielt hat, sollte diese Aktionen sicher kennen.

Ball-Mart mit neuen Designs

In jedem Level werden es mehr und mehr Plattformen, die überwunden werden müssen, um den Ball am Ende in seinen dafür vorgesehenen Korb zu werfen. Auch letzterer lässt sich übrigens durch Tilt-Bewegungen noch etwas ausrichten. Je nach Erfolg in den Leveln erhält man kleine Goldmünzen zur Belohnung, die in einem (Achtung, Wortspiel!) Ball-Mart dann gegen neue Ball-Designs eingetauscht werden können.

Glücklicherweise hat der Entwickler auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung verzichtet, so dass es sich entspannt spielen lässt – sofern man das beizeiten hektische und anspruchsvolle Gameplay überhaupt als entspannt bezeichnen kann. Für wettbewerbsliebende Gamer hält Ricoshot zudem eine Anbindung an das Game Center bereit, über das sich Highscores und Erfolge mit anderen Nutzern teilen lassen.

WP-Appbox: Ricoshot (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Ricoshot: Kleines iPhone-Geschicklichkeits-Spiel setzt auf Tilt-basierte Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7: Verkauf gestoppt, Geräte fingen Feuer

Samsung hat den Verkauf des Galaxy Note 7 mit sofortiger Wirkung gestoppt.

Diverse Geräte sollen beim Aufladen Feuer gefangen haben, berichtet unter anderem das Blog BGR. Der Konkurrent des in Kürze erscheinenden iPhone 7 wird vorerst also nicht weiter verkauft.

Samsung Galaxy Note 7

Samsung erklärte in einer ersten Stellungnahme, man werde das Gerät weiteren Tests unterziehen, um mögliche Ursachen für die Vorfälle zu finden. Viele Beobachter hatten von Beginn an den Eindruck, dass Samsung das Galaxy Note 7 deutlich zu schnell im Markt eingeführt hat.

Offenbar wollten die Südkoreaner ein Zeichen setzen und unbedingt vor dem iPhone 7 am Start sein. Auf Kosten der Sicherheit?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 31. August (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Linia fordert Gedächtnis und Geschick

Linia, ein neues Geschicklichkeitsspiel, ist einzigartig wie kaum ein iOS-Game.

Endlich mal wieder ein Spiel mit einem komplett neuen Gameplay! Linia, unsere App des Tages, ist eine Kombination aus Gedächtnis- und Geschicklichkeitsspiel.

Alles beginnt dabei mit sich in Sequenzen bewegenden geometrischen Formen mit verschiedenen Farben.

linia_app_1

Über diesen Formen wird in jedem Level parallel eine Farbkombination angezeigt. Diese definiert im Grunde die Herausforderung des Spiel:

Denn in dieser Farb-Reihenfolge müsst Ihr mit einer Linie, die Ihr durch die Grafiken zieht, die richtigen Formen hintereinander treffen.

Immer komplexere Figuren mit längeren Kombinationen

Es gilt also, mit Geduld und Zielgenauigkeit den richtigen Moment abzupassen, um ein Level abzuschließen.

Die vielfältigen Farbarrangements mit immer länger werdenden Kombinationen beeindrucken.

Linia fordert dabei selbst von den geübtesten Geschicklichkeits-Spielern eine (noch) ruhigere Fingerführung. (ab iOS 9.1, ab iPhone 5, deutsch)

Linia Linia
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 79 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR LINIA
  • Gameplay - 10/10
    10/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Eigenwillige Spielkonzepte werden immer seltener im App Store. Und wenn sie dann auch noch zu begeistern vermögen, wie im Falle von Linia, dann sollten sie unbedingt mit einem Kauf unterstützt werden.

9.5/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im MacAppStore am 31.8.16

Bildung

WP-Appbox: Leica Acquire (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Saferoom Free - security app that provides encryption for Evernote and other cloud apps. (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ??????.???? (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: UP Studio (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MC AGL2 Firmware Updater (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Photo Sense Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Osketch - Logo, Icon & UI Design (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: The Amazing Fortune Teller 3D (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Music CD Burn Pro - Audio Split & Convert Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: KKBOX - Let's music ! (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Box for Keynote (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Cuprum (Community Edition) (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Kiwi for Gmail Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: InstaApp for Instagram - Upload, view, and discover gorgeous photos and videos for instagram (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Red Crucible: Reloaded (Kostenlos+, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Yet Comic Reader (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: iFax – Send Fax & Receive Faxes (with FREE Trial) (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Works Mobile One (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: JavelinM (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Org Chart Designer Pro („29,99€“ 0,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IFA: Neue Samsung-Smartwatches Gear S3 frontier und Gear S3 classic mit Tizen

Neue Samsung-Smartwatches Gear S3 frontier und Gear S3 classic mit Tizen

Samsung hat die Smartwatch Gear S3 in zwei Varianten vorgestellt: Die S3 frontier ist auf Robustheit ausgelegt, während die classic eher zurückhaltend gestaltet ist. Beide Modelle sind wasserdicht, haben jede Menge Sensoren an Bord und laufen mit Tizen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Line Defense: actionreiches Arcade-Game als Mischung aus Fruit Ninja, Arkanoid und Missile Command

Ganz frisch im AppStore erschienen ist Line Defense (AppStore). Der Gratis-Download von Legal Radiation Team ist eine Mischung aus dem Spiele-Klassikern Fruit Ninja (AppStore), Arkanoid und Missile Command.

Aufgabe ist es, in verschiedenen Leveln Städte wie New York, Paris, Moskau, London, Kairo, Beijing, Athen und Dubai Alien-Invasionen abzuwehren. Dafür müsst ihr in diesem actiongeladenen Arcade-Game Raketen, Bomben und mehr abwehren, indem ihr per simpler Wischer Schutzschilder spannt und so die Angriffe vereitelt.
Line Defense für iOS
Doch das ist wahrlich nicht so einfach, denn die Angreifer stürzen sich aus vielen Richtungen zeitgleich auf euch. Und ihr könnt immer nur eine Linie zur Zeit ziehen. Ein kleiner Tipp: Statt ein Schutzschild aufzuspannen, dass in der Flugbahn der Raketen und Co liegt, könnt ihr auch versuchen, diese quasi direkt durchzustreichen, ähnlich wie in Fruit Ninja (AppStore). Das spart Zeit, da ihr sofort die nächste Linie aufspannen könnt. Flinke Finger sind also von Vorteil.

Defense-Game für flinke Finger

Treffen feindliche Geschosse hingegen auf die Erdoberfläche, verliert ihr einen Teil eurer Lebensenergie in Form eines Schutzschildes. Ist dieses zerstört, war es das mit einem Level. Solltet ihr hingegen auch den Level-Boss besiegen, könnt ihr so einen Erfolg feiern, eine Stadt retten und weitere Level freischalten. Neue Raketen und einige weitere Neuerungen sorgen für Abwechslung in den einzelnen Leveln.
Line Defense für iOS
Der ganz große Wurf ist Line Defense (AppStore) vielleicht nicht. Für kurzweilige Unterhaltung kann der Gratis-Download aber schon sorgen. Zumal der Spielspaß bisher nach unserer Erfahrung nicht durch die optionalen In-App-Käufe eingeschränkt wird. Mit diesen erhaltet ihr mehr Diamanten, die ihr für verschiedene PowerUps einsetzen könnt.

Line Defense Trailer

Der Beitrag Line Defense: actionreiches Arcade-Game als Mischung aus Fruit Ninja, Arkanoid und Missile Command erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Note 7: Samsung stoppt Verkauf aus Sicherheitsgründen

BoomDer koreanische Smartphone-Hersteller Samsung hat die Auslieferung seines neues Galaxy-Modells vorerst pausiert und reagiert mit dem Verkaufsstopp auf Berichte über explodierende Geräte-Einheiten. Bild: Majordroid Nach Angaben des Wall Street Journals will soll der Lieferaufschub ein Zeitfenster schaffen, das für zusätzliche „quality inspection tests“ genutzt werden soll – offiziell bestätigen wollte ein Samsung-Sprecher dieses Vorgehen jedoch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: iPad-Kissen, B&O und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 6.45 Uhr

Whitelabel Bluetooth Speaker (hier)

ab 7.20 Uhr

Aukey USB Hub (hier)
Manna iPad Mini Hülle (hier)

ab 7.25 Uhr

Whitelabel Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 7.50 Uhr

VicTsing DVD Laufwerk (hier)

ab 8 Uhr

Digittrade SSD 500 GB (hier)

ab 8.25 Uhr

Medion Festplatte 6 TB (hier)

ab 9 Uhr

SanDisk microSD Karte 128 GB (hier)
SanDisk USB SSD 480 GB (hier)

ab 9.10 Uhr

Pitaka iPhone 6(s) Case (hier)

ab 9.40 Uhr

Cateck USB Hub (hier)

ab 10.50 Uhr

Whitelabel Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 11 Uhr

LG Monitor 34″ Curved Ultra Wide (hier)
B&O Play Beoplay H7 (hier)

ab 11.45 Uhr

Pitaka iPhone 6(s) Case (hier)

ab 11.50 Uhr

AcTopp Bluetooth Speaker (hier)

ab 12 Uhr

LG Monitor 34″ Ultra Wide (hier)

ab 12.25 Uhr

Toru iPhone 6(s) Case (hier)

ab 12.50 Uhr

Poweradd Ladegerät 6 Ports (hier)

ab 13.10 Uhr

QCY Solar Akku 10.000 mAh (hier)
Salute Bluetooth Soundbar (hier)

ab 14 Uhr

TP-Link WLAN Steckdose (hier)

ab 14.20 Uhr

Anker Ladegerät 6 Ports (hier)

ab 15 Uhr

CSL Bluetooth Kopfhörer (hier)
UE Megaboom Bluetooth Speaker (hier)
Digittrade High Security Festplatte 2 TB (hier)

ab 15.10 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Case (hier)

ab 15.20 Uhr

padRelax iPad Kissen (Foto/hier)

ab 15.35 Uhr

Aukey Bluetooth Speaker (hier)

ab 16 Uhr

EasyAcc iPad Case (hier)

ab 16.55 Uhr

PowerAdd Akku 23.000 mAh (hier)

ab 17 Uhr

VTIN Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
LG Fernseher 60″ 4K (hier)

ab 17.40 Uhr

Ugreen Kartenleser (hier)

ab 18 Uhr

Anker Bluetooth Tastatur Case für iPad (hier)
Sony Soundbar (hier)
Medion Fernseher 31,5″ (hier)

ab 19 Uhr

Sony Soundbase (hier)

ab 19.20 Uhr

Blumax iPhone 6(s) Tasche (hier)

ab 19.25 Uhr

KingYou In-Ear Kopfhörer (hier)

ab 19.40 Uhr

ESR iPhone 6(s) Case (hier)

padRelax iPad Kissen


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtualisierer Fusion bald bereit für macOS Sierra – mit kostenlosem Update

Fusion 8.5 mit macOS Sierra

VMware will das nächste größere Update für die Mac-Virtualisierungssoftware kostenlos anbieten, es bringt Unterstützung für macOS Sierra sowie Windows 10 Anniversary.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App for WhatsApp: Ab sofort mit kostenloser iPad-Version und Update für PRO-Variante

Der Messenger WhatsApp hat bei der täglichen Kommunikation in Deutschland weiter die Nase vorn. Vom Drittanbieter App for WhatsApp gibt es nun Neuigkeiten zu vermelden.

App for WhatsApp iPad

App for WhatsApp (App Store-Link) erlaubt es, den beliebten Messenger auch auf dem größeren Bildschirm des iPads zu nutzen. Die kostenpflichtige, 1,99 Euro teure Anwendung lässt sich bereits seit Juni dieses Jahres aus dem App Store beziehen, alternativ gibt es auch eine Mac-App (Mac App Store-Link) zum gleichen Preis zur Nutzung des Dienstes auf Apples Desktop-Rechnern.

Die iOS-Variante von App for WhatsApp hat nun ein ganz frisches Update spendiert bekommen und liegt in Version 3.6.0 vor. Damit lassen sich in der Anwendung nun auch Videos aufnehmen und direkt versenden, zudem verkleinert die On-Screen-Tastatur jetzt das Chat-Fenster, anstatt es zu verschieben. Auch eine verbesserte Unterstützung für das Multitasking-Split View wird nun angeboten, ebenso wie eine optimierte Optik durch Hinzufügen von Transparenz-Effekten.

Der deutsche Entwickler Bastian Rössler hat bei der iPad-App darauf geachtet, viele Funktionen der WhatsApp-Anwendung in seine Dritt-Lösung zu integrieren. Neben einer wählbaren Schriftgröße, benutzerdefinierten Hintergrundbildern und einer Unterstützung für einen Dark Mode wird auch das Senden und Empfangen von Sprachnachrichten ermöglicht. Zu den weiteren Features von App for WhatsApp zählt der Versand und das Empfangen von Fotos, Videos, Dokumenten und Emojis, eine direkte Verbindung für einen FaceTime-Anruf aus der App heraus, und auch einen Support für einen Privatmodus.

App for WhatsApp One als Schnupper-Version

Wer sich bisher nicht mit der kostenpflichtigen iOS-Anwendung von App for WhatsApp anfreunden konnte, findet seit kurzem auch eine Gratis-Version, die unter dem Titel App for WhatsApp One (App Store-Link) erhältlich ist, im deutschen App Store. Die etwa 13 MB große App erfordert zur Installation iOS 9.2 oder neuer und kann selbstverständlich in deutscher Sprache genutzt werden.

Zum Unterschied zwischen den beiden App for WhatsApp-Versionen äußert sich Entwickler Bastian Rössler wie folgt, „App for WhatsApp One ist die kostenlose Version von App for WhatsApp und enthält deshalb Werbung. Zudem benötigst du das ‚Pro Features Bundle‘, um die einzigartigen App for WhatsApp Pro Funktionen, wie das Senden von Sprachnachrichten, Aufnehmen und Senden von Fotos und Videos, Verwendung von Dark Mode und Privacy Mode uvm. nutzen zu können. App for WhatsApp One ist daher der einfache und kostenlose Einstieg zu WhatsApp auf dem iPad. Dabei kannst du jederzeit entweder per In-App-Kauf oder durch Erwerb von App for WhatsApp im App Store zur Vollversion upgraden.“

WP-Appbox: App for WhatsApp (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: App for WhatsApp (1,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: App for WhatsApp One (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel App for WhatsApp: Ab sofort mit kostenloser iPad-Version und Update für PRO-Variante erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone kommt angeblich sowohl mit Lightning-EarPods, als auch mit Klinken-Adapter

Nur noch eine Woche ist es bis zum diesjährigen iPhone-Event und das große Bild der neuen Generationen dürfte sich inzwischen weitgehend gezeichnet haben. Dennoch sickern auch jetzt noch immer wieder neue Gerüchte und Informationen durch, was Apple am 07. September ankündigen dürfte. In Fernost ist dabei nun mal wieder ein ein Foto auf der Microblogging-Plattform Weibo aufgetaucht, welches ein angebliches Datenblatt zum neuen "iPhone 7 Plus" zeigen soll. Neben der Speicherkapazität von 256 GB sticht dabei vor allem der Packungsinhalt ins Auge, der zusätzlich zu den erwarteten Lightning-EarPods auch noch einen Adapter von Lightning auf Klinke ausweist.

Grundsätzlich passt dies natürlich schon zusammen, wird schließlich bereits seit einiger Zeit darüber spekuliert, dass Apple beim diesjährigen iPhone auf den 3,5 mm Klinkenanschluss verzichten und stattdessen auf den hauseigenen Lightninganschluss bei den Kopfhörern setzen wird. Allerdings sind derlei Dokumente auch unglaublich leicht zu fälschen, so dass die Echtheit in keinster Weise gewährleistet werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple arbeitet an Iris-Scanner für 2017er Modell

Apple arbeitet an einem Iris-Scanner für das iPhone. Dieser soll im kommenden Jahr im 2017er Modell des iPhones landen. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple das 2017er iPhone „iPhone 8“ und nicht iPhone 7S nennt, um das Jubiläums-iPhone (2007 erschien das Original-iPhone) nicht als „S“-Update darstehen zu lassen.

iphone_se_test_8

Apple arbeitet an Iris-Scanner für 2017er Modell

Zunächst einmal wird Apple in Kürze das neue iPhone 7 vorstellen. Nichtsdestotrotz arbeitet der Hersteller hinter den Kulissen bereits am iPhone 8, welches in rund einem Jahr präsentiert werden dürfte. Das Stichwort Iris-Scanner ging bereits vor ein paar Wochen schonmal durch die Gerüchteküche.

Der Branchendienst Digitimes greift das Thema erneut auf und beruft sich dabei auf die chinesische Webseite MoneyDJ. Ursprünglich hieß es, dass Apple dieses Features erst 2018 implementiert, nun scheint man jedoch den Zeitplan beschleunigt zu haben, um den Iris-Scanner schon 2017 im iPhone 8 unterzubringen.

Iris ID könnte den Fingerabdrucksensor Touch ID ergänzen oder ersetzen, um das Gerät zu entsperren, Bezahlungen zu tätigen etc. Die Iris ist bei jedem Anwender individuell und das Abscannen dieser würde die Identität des Anwenders bestätigen.

Xintec is expected to enter mass production for iris-recognition chips in 2017, which will boost the backend house’s revenues for the year, the report cited market watchers as saying. New orders for iris-recognition sensors include those for the chips that will be embedded in the 2017 series of iPhone, the watchers were also quoted in the report.

Xintec, ein Partner von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), wid im vierten Quartal 2016 mit der Produktion von Iris-Scanner beginnen. Dadurch erhofft man sich Bestellungen für 2017 von Apple und weiteren Herstellern zu erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Dash Button zum Start in Deutschland gratis

Der Amazon Dash Button ist ab jetzt auch in Deutschland erhältlich.

Noch nie vom Dash Button gehört? Dieser Knopf ermöglicht die einfache Nachbestellung von bestimmten Artikel mit einem Druck auf den Button.

Zum Start in Deutschland erlässt Euch Amazon einmalig den Kaufpreis von 4,99 Euro.

Dash Button

Was lässt sich mit dem Dash Button ordern? Die Palette reicht von Waschmittel über Katzenfutter und Rasier-Zubehör bis zu Kleenex-Artikeln oder Schwarzkopf-Produkten.

Nach der schnellen Einrichtung klebt Ihr den entsprechenden Dash Button einfach an die Waschmaschine, den Badezimmerschrank oder Kühlschrank. Fehlt Euch das entsprechende Produkt, drückt Ihr einmal den Knopf und bestellt so das Produkt nach.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Camera Guard“ wacht über Zugriff auf interne Webcam und Mikrofon

Camera Guard Screenshot MacMit Camera Guard bietet das US-Unternehmen Protectstar eine Software-Alternative zu Webcam-Abdeckungen und Kameraklebern. Obendrauf soll das Tool in der Pro-Version auch heimlichen Lauschangriffen schützen. Aus der Luft gegriffen sind Befürchtungen, der heimische Computer könnte als Spionage- und Lauschwerkzeug benutzt werden, keinesfalls. Für viel Geld werden Schnüffelprogramme gehandelt, die Vollzugriff auf fremde Rechner und Mobilgeräte versprechen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (31.8.16)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Petteia Petteia
(1)
2,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Human Resource Machine Human Resource Machine
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
Tikal Tikal
(85)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
HoPiKo HoPiKo
(55)
1,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Waking Mars Waking Mars
(45)
4,99 € 0,99 € (universal, 293 MB)
Republique Republique
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 3478 MB)
Leo Leo's Fortune
(1989)
4,99 € 2,99 € (universal, 78 MB)
RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(51)
4,99 € 2,99 € (universal, 560 MB)
Prune Prune
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 109 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Tigris & Euphrates
(25)
4,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Le Havre (The Harbor) Le Havre (The Harbor)
(52)
4,99 € 0,99 € (universal, 150 MB)
Spider: Bryce Manor HD
(82)
1,99 € 0,99 € (iPad, 116 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Medici HD
(39)
1,99 € 0,99 € (iPad, 13 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Ra
(9)
3,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
A Brief History of the World A Brief History of the World
(23)
3,99 € 0,99 € (universal, 137 MB)
Piloteer Piloteer
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 260 MB)
Super Hexagon Super Hexagon
(166)
2,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)

Super Hexagon neu

FOTONICA FOTONICA
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 251 MB)
LIMBO LIMBO
(588)
4,99 € 0,99 € (universal, 124 MB)
Dust: An Elysian Tail
(4)
5,99 € 0,99 € (universal, 747 MB)
Die Schatzsucher: Auf den Spuren der Geister, Collector's Edition ...
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (iPhone, 232 MB)
INKS. INKS.
(158)
1,99 € 0,99 € (universal, 357 MB)
Chameleon Run Chameleon Run
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(13)
2,99 € Gratis (universal, 75 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(51)
0,99 € Gratis (universal, 101 MB)
Neon Shadow Neon Shadow
(3)
0,99 € Gratis (universal, 317 MB)
Deep Dungeons of Doom Deep Dungeons of Doom
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(13)
4,99 € 1,99 € (universal, 500 MB)
I am Bread I am Bread
(7)
4,99 € 1,99 € (universal, 1034 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(34)
4,99 € 1,99 € (universal, 218 MB)
From Cheese From Cheese
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 274 MB)
Zuki Zuki's Quest - a turn based Puzzle Platformer
(2)
0,99 € Gratis (universal, 80 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(25)
9,99 € 4,99 € (iPad, 1702 MB)
Deponia Deponia
(55)
9,99 € 4,99 € (iPad, 819 MB)
Edna & Harvey - The Puzzle Edna & Harvey - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 56 MB)
Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(6)
4,99 € 2,99 € (iPad, 1468 MB)
Deponia - The Puzzle Deponia - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 56 MB)
Hyper Square Hyper Square
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 65 MB)
Block vs Block Block vs Block
(10)
2,99 € 1,99 € (universal, 20 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Van Pershing - The Showdown Van Pershing - The Showdown
(6)
0,99 € Gratis (universal, 39 MB)
MR - Monster Runner MR - Monster Runner
(2)
0,99 € Gratis (universal, 28 MB)
The Deadshot The Deadshot
(5)
0,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 276 MB)
Mazy : Swipe to solve mazes
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 76 MB)
The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 324 MB)
Alpha Omega Alpha Omega
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 152 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(16)
3,99 € 1,99 € (universal, 87 MB)
Finger Olympic Finger Olympic
(20)
1,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Super Barista Super Barista
(2)
0,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Pool Break - 3D Billiards und Snooker Pool Break - 3D Billiards und Snooker
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
Venger Venger
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(81)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Silversword Silversword
(7)
5,99 € 3,99 € (universal, 143 MB)
Shifty Bits Shifty Bits
(1)
5,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)
Deus Ex: The Fall
(507)
6,99 € 4,99 € (universal, 738 MB)
DIVIDO™ Retro - Original math puzzle DIVIDO™ Retro - Original math puzzle
(1)
0,99 € Gratis (universal, 32 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)
Okey Okey
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Think Think
(2)
4,99 € Gratis (universal, 46 MB)
Spider Solitaire (Windows 7 Style) Spider Solitaire (Windows 7 Style)
(1)
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Pool+ Pool+
(17)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Wardwell House Wardwell House
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 155 MB)
Monster Trouble Anniversary Edition Monster Trouble Anniversary Edition
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.8.16)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe
(4)
29,99 € 14,99 € (universal, 193 MB)
Photo Reminders Photo Reminders
(14)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)

Photo Reminders Screen

Business Card Reader Plus : Visitenkarten scannen, mit OCR erkennen ...
Keine Bewertungen
39,99 € 3,99 € (iPhone, 89 MB)
SkySafari 5 Plus SkySafari 5 Plus
(1)
14,99 € 6,99 € (universal, 487 MB)
Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator
(3)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 15 MB)
MindNode – Delightful Mind Mapping MindNode – Delightful Mind Mapping
(38)
9,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(71)
5,99 € 2,99 € (universal, 5.7 MB)
Calculator Expert Calculator Expert
(18)
2,99 € 0,99 € (iPad, 2 MB)
Trackly Trackly
(30)
0,99 € Gratis (universal, 8.8 MB)
Noteshelf Noteshelf
(78)
8,99 € 7,99 € (iPad, 75 MB)

Foto/Video

picTrove Pro - image search across multiple services picTrove Pro - image search across multiple services
(3)
9,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Mehrfachbelichtung - Doppelbelichtungskamera Mehrfachbelichtung - Doppelbelichtungskamera
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.6 MB)
ComicBook! ComicBook!
(7)
2,99 € 1,99 € (universal, 88 MB)
Trigraphy - einzigartige Foto-Editor für Digital-abstrakte Kunst Trigraphy - einzigartige Foto-Editor für Digital-abstrakte Kunst
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 110 MB)
Lume by Lichtfaktor Lume by Lichtfaktor
(849)
0,99 € Gratis (iPad, 50 MB)

Musik

iMaschine 2 iMaschine 2
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 485 MB)
Lemur Lemur
(6)
24,99 € 9,99 € (universal, 6.9 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 194 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
(1)
19,99 € 4,99 € (iPad, 296 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 406 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(1)
19,99 € 2,99 € (iPad, 94 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
Keine Bewertungen
9,99 € 7,99 € (universal, 105 MB)

Kinder

Buchstaben Spielplatz PRO Buchstaben Spielplatz PRO
(2)
3,99 € 1,99 € (universal, 68 MB)
MoMoMonster Memo MoMoMonster Memo
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 111 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(1)
2,99 € Gratis (universal, 194 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 135 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 674 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(12)
4,99 € 2,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7: Verkaufsstopp wegen explodierender Smartphones

Erst seit ein paar Wochen ist das Samsung Galaxy Note 7 auf dem Markt. In der Zeit konnte es die Fachpresse durchaus für sich gewinnen. Momentan hat Samsung den Verkauf auf Eis gelegt. Der Grund dafür sollen diverse Berichte von Nutzern sein, bei denen das Smartphone in Flammen aufgegangen ist, als sie es aufladen wollten. Wie es dazu kommen kann, wird momentan untersucht. Möglicherweise ist ein Adapter daran Schuld.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 10-Jährigen: Das iPhone 8 angeblich mit Iris-Scanner

Shortnews: Nächstes Jahr wird das iPhone ganze 10 Jahre alt. Apple wird es sich zu diesen Anlass nicht nehmen lassen, in die Erfolgsgeschichte des Kassenschlagers zurückzublicken. Aber auch ein neues Modell wird vorgestellt – und hier sind die Erwartungen naturgemäß hoch.

IMG_2540

Insbesondere wenn sich Apple die größten Neuerungen für das kommende Jahr aufspart, dürfte die Neuvorstellung sehr interessant werden. Das diesjährige Handy soll ja im gleichen Look&Feel daher kommen, wie sein Vorgänger. Ein Redesign mit einem Gehäuse aus Glas steht an und viele neue Funktionen.

Dazu gehört auch: Ein Iris-Scanner. Wie eine chinesische Zeitung unter Berufung auf den Apple-Zulieferer Xintec schreibt, schafft es Apple offenbar doch, die Technologie schon im iPhone 2017 einzusetzen. Vorher war von 2018 die Rede. Mithilfe der Identifikation über die Iris könnten Nutzer dann das Handy entsperren oder Bezahlungen bestätigen.

Xintec is expected to enter mass production for iris-recognition chips in 2017, which will boost the backend house’s revenues for the year.

Die Massenproduktion der entsprechenden Chips soll 2017 starten, heißt es weiter.

iPhone 8 zum Weiterlesen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsproblem: Dropbox nimmt gegenüber iTopnews Stellung

Heute morgen haben wir Euch bereits über das Sicherheitsproblem von Dropbox informiert.

Angeblich sollen 68 Millionen Accounts gehackt worden sein. Inzwischen hat sich Dropbox bei uns gemeldet und die Vorgänge aus seiner Sicht geschildert.

Laut Patrick Heim, Head of Trust & Security bei Dropbox, gibt es „keinen Grund zur Annahme, dass sich Dritte unrechtmäßig Zugang zu Dropbox-Accounts verschafft haben“.

Weiter erklärt Heim:

„Wir können bestätigen, dass der Passwort-Reset, den wir letzte Woche abgeschlossen haben, zum Schutze aller betroffenen Nutzer geschehen ist. Selbst wenn die in Umlauf gekommenen Passwörter geknackt worden wären, könnten sie nach dem Passwort-Reset nicht genutzt werden, um auf Dropbox-Accounts zuzugreifen.“

Generell seien nur Nutzer betroffen, die sich vor Mitte 2012 bei Dropbox angemeldet und seitdem ihr Passwort nicht geändert hätten.

Der Ratschlag des Dropbox-Experten:

„Auch wenn Dropbox-Accounts geschützt sind, sollten betroffene Nutzer, die möglicherweise ein identisches Passwort auch bei anderen Services nutzen, Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Idealerweise sollten diese Passwörter aktualisiert werden und Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert werden. Zudem sollten Nutzer, die eine Benachrichtigung von Dropbox erhalten haben, wachsam vor Spam oder Phishing sein.“

So hat iTopnews heute morgen um 6 Uhr berichtet:

Erst am Freitag hatte Dropbox User aufgefordert, Passwörter zu ändern.

Nutzer, die Ihr Passwort vor Mitte 2012 erstellt hatten, wurden von Dropbox per Mail informiert, ihr Passwort zu wechseln. Zunächst hieß es, dies sei eine reine Vorsichtsmaßnahme. Doch offenbar war das nur die halbe Wahrheit.

Dropbox

Eine neue Untersuchung geht davon aus, dass insgesamt rund 68 Millionen Accounts kompromitiert worden sein könnten. Exakt von 68.680.471 gehackten Accounts ist bei Motherboard/Vice die Rede. Im Visier der Hacker waren Email-Adressen und Passwörter, heißt es in der Studie.

Dropbox selbst sagt, zu keiner Zeit habe eine wirkliche Gefahr bestanden. Es sei aber besser, das Passwort zu wechseln.

Werde das gleiche Passwort auch auf anderen Seiten genutzt, sollten User laut Dropbox auch hier handeln und das Passwort ändern. Mit wievielen Email-Adressen und Passwörtern von Dropbox wirklich Schindluder getrieben wurde, ist (noch) unklar.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

August 2016: Das sind die besten Apps des Monats

Im August sind besonders viele tolle Apps und Spiele für iPhone und iPad veröffentlicht worden. Aus diesem Grund splitten wir unsere monatliche Übersicht in zwei Teil – in diesem Artikel stellen wir euch unsere liebsten Apps vor.

DeinTeam

DeinTeam: Wenn es selbst beim VfL Wolfsburg zu kurzfristigen Absagen kommt, weil ein Teil der Truppe den Termin für den Mannschaftsabend verpennt hat, ist das sicherlich ein Zeichen. Wie sieht es in dieser Beziehung bei eurer Hobbymannschaft aus? Solltet ihr für wichtige Dinge keine Lust mehr auf einen unübersichtlichen WhatsApp-Chat haben, bietet sich DeinTeam an. Die Universal-App für iPhone und iPad stammt aus der Feder des Bundesliga-Profis Christian Träsch, der sich mit einigen Kollegen zusammengeschlossen und dem Amateursport etwas zurückgeben möchte. DeinTeam ist in mehrere Bereiche aufgeteilt worden und bietet alle Funktionen, die man für eine organisierte Mannschaft benötigt. Es gibt einen Kalender mit Zusage-Funktion, Kontakten und Profilfotos, ein Bundesliga-Tippspiel, einen Strafen-Katalog und eine Übersicht über die Mannschaftskasse.

WP-Appbox: DeinTeam. Manage Deine Mannschaft. (Kostenlos, App Store) →

Zoo Berlin

Zoo Berlin: Der Zoologische Garten Berlin im Ortsteil Tiergarten ist der älteste Zoo Deutschlands und hat auf einer Fläche von 34 ha bereits solche tierischen Berühmtheiten wie den Eisbären Knut hervorgebracht. Auch im App Store macht der Zoo eine richtig gute Figur. Die Zoo Berlin-App lässt sich mit einfachen Wischgesten in alle vier Richtungen intuitiv bedienen und verfügt als Kernfeature über zahlreiche interessante multimediale Inhalte, die automatisch angezeigt werden, wenn man sich einem bestimmten Areal im Tierpark nähert. Darüber hinaus sorgt eine integrierte Karte allzeit für Überblick, selbst wenn es im Zoo Berlin einmal voller werden sollte. So findet sich schnell der Weg zum Affenhaus oder auch zum nächstgelegenen WC, oder wie die Entwickler humorvoll im App Store betonen, “für pfiffige Eltern die geschickte Umgehung des Eisstandes.“

WP-Appbox: Zoo Berlin (Kostenlos, App Store) →

Weatherland 1

Weatherland: Laut Aussage des Entwicklers Achim Hoth ist Weatherland “die erste vollständig 3D animierte Wetter App im App Store – powered by Unity.” Neben den Wettersimulationen selbst lebt Weatherland auch von vielen kleinen Details und Mikro-Interaktionen: Wetter, Tiere, Pflanzen, Jahreszeiten und Feiertage verändern ständig das Aussehen der App. Und natürlich gibt es detaillierte Wetterinformationen für frei wählbare Orte auf der ganzen Welt, die in einer Tages- oder Wochenübersicht ansprechend dargestellt werden. Neben einer 7-Tages- und 24-Stunden-Vorhersage gibt es Daten zur Luftfeuchtigkeit, Windrichtung und -stärke sowie Sonnenauf- und Sonnenuntergangs-Zeiten.

WP-Appbox: Weatherland - 3D Wetter Vorhersage (2,99 €, App Store) →

Castro 2

Castro 2: Die neue und komplett überarbeitete Version der App gibt es nicht als Update, sondern als 4,99 Euro teure Neuerscheinung. Komplett neu ist das Nutzererlebnis innerhalb der App und die Verwaltung der Episoden aus den abonnierten Kanälen. Ähnlich wie bei E-Mails oder RSS-Apps landen zunächst einmal alle neuen Podcast-Episoden in einer Inbox. Dort hat der Nutzer die Qual der Wahl: Interessante Episoden könnten direkt in die Wiedergabeliste übertragen werden, während nicht so interessante Werke ins Archiv geschoben werden. So soll man immer den bestmöglichen Überblick über neue Podcasts haben. Sollte es einen Podcast geben, von dem ihr jede Folge anhört, könnt ihr ihn auch als einen eurer Favoriten markieren, damit neue Episoden nicht immer den Weg über die Inbox nehmen müssen.

WP-Appbox: Castro — Play and Share Podcasts (4,99 €, App Store) →

Conni Uhrzeit 1

Conni Uhrzeit: Diese neue App Kinder ab der Altersgruppe von 4+ spielerisch an das Uhrzeitlesen heran. Dazu gibt es insgesamt drei Spiele mit jeweils drei Schwierigkeitsgraden, die den Kindern ein Verständnis für unterschiedliche Tages- und Uhrzeiten vermitteln sollen, und es ihnen außerdem ermöglicht, Uhrzeiten an analogen und digitalen Uhren einzustellen. Conni Uhrzeit arbeitet in dieser Hinsicht mit einem Taler-Belohnungssystem in den drei Spielen der App, die sich in einer Schatzkiste sammeln lassen und dann gegen Bauteile für eine eigene Traumburg eingetauscht werden können. In den drei Minispielen kann der Tag von Conni nach Zeiten sortiert, die Uhr gestellt und richtige Uhrzeiten nach Ansage Connis ausgewählt werden.

WP-Appbox: Conni Uhrzeit (1,99 €, App Store) →

Krautkopf

Krautkopf: Auf iPhone und iPad bietet die 4,99 Euro teure Anwendung zum Start 80 vegetarische und saisonale Rezepte, die von Produkten von regionalen Wochenmärkten inspiriert wurden. Was ich persönlich sehr klasse finde: In den Rezepten wird auf raffinierter Zucker verzichtet, stattdessen werden Süßmittel wie Honig, Reissirup oder Kokosblütenzucker verwendet. “Wir finden, Essen soll nicht nur sättigen, sondern uns vor allem guttun und glücklich machen. Da dies von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, betrachtet unsere Rezepte als Ideen, die ihr ganz nach Belieben verändern oder anpassen könnt. Lasst euch inspirieren und habt Spaß daran, gemeinsam zu genießen – zu zweit oder zusammen mit Freunden. Denn Kochen und Essen regt nicht nur sämtliche Sinne an, sondern bringt Menschen zusammen”, schreiben die Entwickler in der Beschreibung ihrer App.

WP-Appbox: Krautkopf - saisonale vegetarische Rezepte (4,99 €, App Store) →


Krautkopf

Mimo: Die App ist im August für iPhone veröffentlicht worden und ist wirklich sehr umfangreich gestaltet. Bereits jetzt bietet die App elf verschiedene Kapitel, angefangen mit einer Einführung für komplette Neueinsteiger bis hin zu Kursen über Swift, JavaScript, Python oder C++. Zudem verspricht der Entwickler, dass in Zukunft weitere Kurse zu Themen wie Git, Raspberry Pi oder Terminal folgen sollen. Der Knackpunkt ist der Preis der App: 49,99 Euro pro Jahr werden fällig, wenn man Mimo nutzen möchte. Auch hier muss man allerdings die Relationen sehen: Während es im App Store vieles für nur 99 Cent gibt, ist Fachliteratur zu den einzelnen Themen wohl ähnlich teuer wie Mimo. Immerhin kann man in der wirklich toll gestalteten und lehrreichen App in jedem Thema ein Kapitel kostenlos ausprobieren und sich so einen sehr guten Eindruck verschaffen.

WP-Appbox: Mimo: Learn how to code through interactive tutorials and quizzes! (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel August 2016: Das sind die besten Apps des Monats erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Logitech-Mäuse flexibler und mucksmäuschenstill

Logitech hat drei neue Mäuse vorgestellt. Highlight bildet die kabellose M720 Triathlon-Maus. Sie lässt sich mittels Bluetooth mit bis zu drei Geräten verbinden, zwischen denen per Schalter gewechselt werden kann. Dies ist insbesondere bei komplexeren Anwendungsszenarien von Vorteil, wenn mehrere Computer miteinander gekoppelt sind. Die Maus unterstützt alle gängigen Systeme, wozu neben OS X bz...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 PDF to Image Converter

AnyMP4 PDF to Image Converter ist Ihre erste Wahl zum Umwandeln von PDF Dateien in Bildformate inkl. JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, TIFF und JPEG2000. Sie können die geladenen Dateien aus dem Vorschau Fenster lesen oder den lokalen PDF-Reader mit unserem Programm direkt öffnen, um die Quelldatei übersichtlich und komfortabel zu lesen. Außerdem sind Sie in der Lage, Ihre selbst ausgewählte Seite zu konvertieren, was bedeutet, dass Sie einen beliebigen Seitenbereich nach Ihrem Bedarf definieren.

Zunächst sollen Sie auf „Datei(en) hinzufügen“ klicken, um Ihre Dokumente, die Sie konvertieren möchten, ins Programm laden. Dann wählen Sie das Ausgabeformat, danach können Sie die Bildqualität, Farbe, Abspielgeschwindigkeit, Größe per Klick auf Icon für die Einstellungen auswählen. Je nach Formaten werden Einstellungen unterschiedlich. Sie können auch eingestellte Ausgabeformate auf alle anwenden, indem Sie auf „Auf alle anwenden“ klicken. Dann können Sie unter dem Ausgabeformat Ausgabe Ordner wählen. Schließlich klicken Sie den Button Konvertieren an. Vor der Umwandlung sind Sie in der Lage, den Ausgabeordner auszuwählen, dadurch dass Sie auf „Öffnen“ klicken und dann den Speicherpfad einstellen.

Haupteigenschaften 1.PDF in Ihr gewünschte Videoformat konvertieren Dieser PDF Konverter hilft Ihnen, PDF in beliebige Bildformate wie JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, TIFF, JPEG2000 mit ausgezeichneter Umwandlungsgeschwindigkeit und hoher Ausgabequlität zu konvertieren. Damit Sie die Dokumente auf jedem digitalen Gerät wie iPad, iPhone, iPod und mehr einfach durchblättern.

2.Den Seitenbereich anpassen Wählen Sie die umzuwandelne Seite(n) nacheinander oder diskontinuit. Sie können die Seitenzahlen und den Seitenbereich durch Komma getrennte Werte in der Option „Bereich“.

3.Ausgabeformat auswählen Für einzelne Datei: Wählen Sie Ziel-Ausgabeformat von der Spalte „Ausgabeformat“ am unteren Rand der Schnittstelle, oder wählen Sie die Option von der Ausgabeformat Dropdown-Liste in der Reihe von Quelldatei in der geladenen Dateiliste. Für mehrere Dateien: Zum Ausgeben verschiedener Formate wählen Sie bitte unterschiedliches Format bzw. für jede ausgewählte Quelldatei. Zum Ausgeben gleiches Format wählen Sie bitte Zielformat für eine ausgewählte Quelldatei, dann klicken Sie auf den Button „Auf alle anwenden“ in der Reihe von Spalte „Ausgabeformat“, um aktuelles Format für alle anderen Quelldateien anzuwenden.

WP-Appbox: AnyMP4 PDF to Image Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tri-CATALOG 7.2.7 - $119.99



Tri-CATALOG analyzes and catalogues an unlimited number of volumes. If you spend too much time finding a picture or a file on your hard disk or your CDs, just let Tri-CATALOG analyze them once, and you'll recover them in a wink. Tri-CATALOG was built to save a list of the contents of your folders, local and remote disks, CDs, DVDs, etc., in its database so that you can locate them quickly and easily. Share your pictures: For each folder or disk analyzed, Tri-CATALOG creates a "virtual volume" containing the list of files with folder hierarchy, as well as thumbnails for images. With Tri-CATALOG, you can easily share this data with other users and other Macs. Protect your pictures: You can send "virtual volumes" to others. They can view your images but with limited resolution. You retain control of the original pictures. Bring your whole photo library with you: The "virtual volumes" are very light compared to the original volume, but you can see all the images (reduced). On a small Mac, you can view all of your pictures.

Version 7.2.7:
Improvements:
  • Added EXIF date information in the analysis of the volumes (to use for sorting).
  • Add a sort mode by EXIF date (in the list of pictures).
  • Add a new function in Volumes menu to reindex the volumes (to add Exif Date indexes).
  • Add device size and free size information in Volumes information (and in export text file).
  • Various minor improvements and interface changes.
Corrections:
  • Various minor corrections.


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert: Ausfälle bei allen Store-Diensten

UpdatesNachdem sich bereits Mitte August massive Netzwerk-Pannen auf Apples Servern abzeichneten, den Zugriff auf die Online Shops des Unternehmens erschwerten und mehrere iCloud-Dienste komplett außer Gefecht setzten, hat Cupertino am Mittwoch-Nachmittag nun die gleichzeitigen Ausfälle mehrerer Store-Dienste bekannt gegeben. Seit etwa 14 Uhr sind der App Store, der Mac App Store, das Apple TV-Backend und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Die Werkzeuge werden schon vorbereitet

Noch haben wir nicht einmal das iPhone 7 in der Hand – da brodelt’s in Sachen iPhone 8.


Laut einer Geschichte der Digitimes aus Taiwan hat das dortige Unternehmen Mirle Automation bereits die Maschinen fertig entwickelt, die nächstes Jahr das Glas-Gehäuse fürs iPhone 8 produzieren sollen. Oder wie auch immer Apple sein sagenumwobenes Jubiläums-iPhone zum zehnjährigen Geburtstag dann nennen will.

iPhone 8 / Mockup

Mirle liefert die Maschinen demnach bereits Ende 2016 zu den Apple-Auftragsfertigern wie Foxconn, die dann erneut die Produktion übernehmen würden. Die Freigabe für das Glas-Gehäuse, so AppleInsider, soll Cupertino bereits erteilt haben. Erwartet dennoch keine Veröffentlichung vor Herbst 2017 – es sind sicherlich noch viele Details offen.

Warten auf 2017

Nachdem das iPhone 7 ein dritter Aufguss des 6er-Designs wird, warten Apple-Fans gespannt auf 2017, aufs Jubi-iPhone, das mit Glas-Gehäuse, fast rahmenlosem OLED-Display und dem Wegfall des Home-Buttons endlich ganz neue Wege gehen soll. Das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei rechnet nächstes Jahr mit drei neuen iPhones, darunter einer Variante mit gebogenem Bildschirm – der dann hoffentlich sinnvoller genutzt wird als bei Samsungs Edge-Modellen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store für iPhone, iPad, Macs und Apple TV gestört

App Store

Apple weist auf neue Probleme mit dem App Store hin, alle "Store-Dienste" sind betroffen. "Einige Benutzer" können derzeit nicht auf die Software-Läden zugreifen, teils schlagen auch Einkäufe fehlt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Lieferumfang deutet auf 256 GB Speicher und EarPod-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss

In der kommenden Woche wird Apple auf einer bereits angekündigten Keynote das iPhone 7 vorstellen. Dieses wird – wenn man Gerüchten glauben möchte – zwei Features mitbringen: Kein Klinkenanschluss mehr und den doppelten Speicher. Beides wird nun auch auf einer Aufstellung des Lieferumfangs erwähnt. Viele Details Auf der chinesischen Plattform Weibo ist ein Foto aufgetaucht, (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7: Lieferumfang deutet auf 256 GB Speicher und EarPod-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Store-Probleme: Diese Apple-Dienste sind derzeit nicht verfügbar

Derzeit sind einige Dienste Apples von Problemen betroffen. Seit mehr als zwei Stunden sind sowohl der iOS- als auch der Mac-App-Store nicht für alle Nutzer von Apple-Geräten erreichbar. Auch Apple-TV-Dienste sind für mehrere Anwender ausgefallen. Die Ursache für die Probleme oder bis wann Apple diese behoben hat, ist leider nicht bekannt, da sich Apple hierzu noch nicht geäußert hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Probleme im App Store und auf Apple TV

Apple kämpft aktuell weltweit mit Problemen in seinen Stores.

Ihr seid nicht allein: App Store, Mac App Store und auch Apple TV kämpfen zur Stunde weltweit immer wieder mit Auszeiten und Fehlermeldungen.

Ein Blick auf die Systemstatus-Seite von Apple hilft, um zu sehen, dass es bei der Erreichbarkeit, Käufen und Downloads gerade mächtig holpert. Ihr braucht derzeit also Geduld.

App Store Ansicht iPhone iOS 9


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.8.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

The Sims™ 2: Castaway Stories
(3)
19,99 € 4,99 € (2190 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 3,99 € (439 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(23)
5,99 € 2,99 € (729 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(50)
29,99 € 8,99 € (9056 MB)
From Cheese From Cheese
(2)
1,99 € 0,99 € (38 MB)
Albert and Otto Albert and Otto
(1)
4,99 € 0,99 € (161 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (22 MB)
Magic Formula : Brain Challenge
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (23 MB)
Monster Trouble Dark Side Monster Trouble Dark Side
(1)
7,99 € 0,99 € (200 MB)

Produktivität

Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (4.9 MB)

FilePane Screen

Export Calendars Pro: iCal Kalender in Excel & CSV konvertieren
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (1.8 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Records — Database and Organizer Records — Database and Organizer
(2)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
Text Reader Text Reader
(2)
2,99 € 1,99 € (1 MB)
Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (5.7 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
(2)
24,99 € 19,99 € (110 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(2)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(2)
99,99 € 59,99 € (1237 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 5,99 € (5.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Colored Colored
(1)
0,99 € Gratis (2.5 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(4)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
(1)
4,99 € 3,99 € (1.1 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
1,99 € 0,99 € (2 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
(4)
45,99 € 39,99 € (48 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (4.9 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camera Guard: Neue Mac-App schützt Webcam und Mikrofon vor Angriffen von außen

Kürzlich machte ein Bild im Internet die Runde, auf dem zu sehen war, dass Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Mikrofon und Webcam seines Laptops abgeklebt hat. Einfacher geht es mit Camera Guard.

Camera Guard Mac

Geheimdienste, Hacker, Spanner oder Online-Betrüger – im Internet ist man längst nicht mehr sicher vor Angriffen von außen. Wem die Privatsphäre heilig ist, greift wie Mark Zuckerberg entweder zum Klebeband, oder installiert sich die neue Mac-Anwendung Camera Guard. Diese lässt sich auf der Website der Entwickler von ProtectStar in zwei Varianten herunterladen.

Neben einer kostenlosen FREE-Version, die bereits den Schutz der Webcam und Sicherheitshinweise über Zugriffe beinhaltet, kann auch eine PRO-Variante bezogen werden. Letztere hält zudem einen Schutz des Mikrofons, den sogenannten Deep Detective, einen Schutz gegen bekannte und unbekannte Zugriffsversuche, eine Protokollierung in einer Logdatei, einen Passwortschutz und einen 24/7-Support per E-Mail bereit und kostet in der Einführungswoche 19,90 Euro statt später fällig werdender 29,90 Euro.

Camera Guard kann auf allen Macs ab OS X 10.11 installiert werden und benötigt lediglich 30 MB an freiem Festplattenspeicher. Neben einer englischen Sprachversion steht die Anwendung auch bereits in deutscher Sprache zur Verfügung. Laut Angaben der Entwickler wurde „auf eine nachhaltige Verwendung der Systemressourcen Wert gelegt: Die Software verwendet minimalen Speicherplatz, nutzt kaum Hauptspeicher und Prozessor, so dass die Gerätebatterie stets geschont wird.“

Deep Detective meldet unbekannte Angriffsversuche

Die App soll im Idealfall als Kombination zu bestehenden Sicherheitslösungen wie Firewalls oder Antiviren-Scannern eingesetzt werden und nistet sich nach der Installation auf dem Mac mit einem kleinen Symbol in der Menüzeile des Schreibtisches ein. Von dort kann jederzeit der Webcam- und Mikrofon-Schutz außer Kraft gesetzt, der Deep Detective (de-)aktiviert und ein aktueller Log der letzten Ereignisse eingesehen werden. In den Einstellungen der App lässt sich zudem ein Passwort-Schutz einrichten, um Camera Guard vor Veränderungen, Beenden und einer Entfernung der Software zu sichern.

Camera Guard blockiert und überwacht während der Nutzung Anwendungen und Prozesse, die versuchen, auf Kamera und Mikrofon des Macs zuzugreifen. „Jeder Sicherheitsverstoß wird mit einem Hinweis gemeldet“, heißt es auf der Website der Macher, zudem lassen sich OS X-Benachrichtigungen in den Einstellungen der App aktivieren. Der intelligente Deep Detective erkennt zudem sogar unbekannte Angriffe: „In Camera kontrolliert Deep Detective permanent, welcher Prozess oder Programm gerade auf die Kamera zugreifen möchte. Zudem meldet es bekannte – wie auch Dank moderner heuristischer Methoden – unbekannte Angriffsversuche. Hackern, Spionen und Trojanern wird proaktiv jede Möglichkeit verwehrt, Dich ausspionieren zu können“, so lässt das ProtectStar-Team verlauten.

Wie tief Camera Guard in das System von OS X eingreift und mit welchen Techniken die Sicherheit garantiert wird, darüber lässt sich auf der Website allerdings leider nichts Näheres erfahren. Gerade im Hinblick auf Sicherheit und Transparenz wären hier konkretere Informationen wünschenswert gewesen – andererseits wird so auch wiederum die eigene Software geschützt, indem für potentielle Hacker möglichst wenig Infos nach außen getragen werden.

Der Artikel Camera Guard: Neue Mac-App schützt Webcam und Mikrofon vor Angriffen von außen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: Apples Steuerzahlungen im Ausland

ParkSowohl über den Vorwurf der Europäischen Kommission, Apple habe in den vergangenen Jahren von unrechtmäßigen Steuervergünstigungen in Irland profitiert, als auch über Apples unmittelbare Reaktion auf die 13-Milliarden-Forderung, haben wir bereits berichtet. Bild: Europäische Kommission Heute ergänzt das Statistik-Portal Statista die laufende Debatte mit einer nicht uninteressanten Infografik, die sich Apples Steuerzahlungen im Ausland widmet. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple von ehemaliger Mitarbeiterin wegen Diskrimierung verklagt

Medienberichten zufolge wurde Apple in Los Angeles von einer ehemaligen Mitarbeiterin wegen Diskriminierung verklagt. Apple wird vorgeworfen, die Klägerin aufgrund des Alters und Geschlechts gegenüber Kollegen benachteiligt zu haben. Die anonyme Klägerin begann im Februar 2014 ihre Arbeit bei Apple als weltweite Rechtsberaterin für Produktsicherheit. Einvernehmlich arbeitete sie von daheim, ohn...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Probleme beim Zugriff auf App-Stores (Update)

Apple vermeldet Probleme bei der Nutzung der App-Stores für Mac, iOS, tvOS und watchOS. Wie das Unternehmen mitteilte, können Benutzer "möglicherweise weder auf einen oder mehrere der oben aufgeführten Stores zugreifen noch Käufe tätigen".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sensus OrgChart App Lite

Für bessere, persönlichere Organigramme

Infos zu dieser kostenlosen Testversion
Kostenlose Testversion dieser erstaunlichen App!
Wenn Ihnen die App gefällt, die Banner-Werbung Sie jedoch stört, machen Sie einen Upgrade auf die Vollversion. Mit einem Upgrade unterstützen Sie auch uns!

Mit der Sensus OrgChart App für MAC OS X haben Sie das Wissen über Ihre Organisation und deren Personen stets zur Verfügung und sie erleichtert Ihnen das Definieren und Zeichnen von Organigrammen.

Die App ist speziell für HR Manager, Projektleiter und Manager gedacht, deren Aufgabe nicht nur die Beschreibung Ihrer Organisation, der Abteilungen und der bestehenden Positionen beinhaltet, sondern auch der Personen, die für Ihre Organisation oder für ein bestimmtes Projekt tätig sind. Sie unterstützt Sie auch dabei, die Organisation zu optimieren und zu erläutern, wer wofür verantwortlich ist.
Mit der App kann der Benutzer schnell und bequem die Organisationshierarchie visualisieren und damit die Effizienz sowohl der Projekte als auch der Organisation selbst steigern. Die mit der Sensus OrgChart App erstellten Organigramme können ganz einfach gedruckt und mit anderen geteilt werden.

Durch die Konzentration auf das Teilen und Gestalten von Diagrammen lassen sich mit der Sensus OrgChart App Änderungen innerhalb Ihrer Organisation auf eine höhere Ebene bringen.
Die Sensus OrgChart App bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

Beschreiben
• Involvierung von Abteilungen, Positionen und Personen definieren.
• Informationen bezüglich der Organisation hinzufügen.
• Abteilungen und deren Verbindungen beschreiben.
• Positionen und deren Verbindungen beschreiben.
• Beteiligte Personen und deren Kontaktdaten benennen.

Gestalten
• Organigramme gestalten.
• Abteilungen und Positionen nach Status oder Befugnis einordnen.
• Verbindungen zwischen beteiligten Personen aufzeigen.
• Stabsabteilungen zeichnen und benennen.
• Organigramme automatisch zeichnen oder manuell anpassen.
• Organigramme Ihren Wünschen entsprechend bearbeiten.
• Personen mit Positionen verbinden.

Teilen und Veröffentlichen von Organigrammen
• In JPG exportieren und in Ihre Präsentationen einfügen.
• In XML exportieren.
• In PDF drucken.
• Ausgewählte Diagramme in PDF drucken.
• Diagramme per E-Mail teilen.

http://help.sensus-software.com/knowledge-base/sensus-orgchart-app/

Sprachen
Die App ist in englischer, niederländischer, deutscher, spanischer, französischer, portugiesischer, chinesischer, russischer, italienischer, japanischer und koreanischer Sprache verfügbar.

WP-Appbox: Sensus OrgChart App Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtung! Automatisches iOS-9-Update deaktiviert den Wecker

Der Wecker ist eine derjenigen Funktionen von iOS, die häufig verwendet wird und schon das eine oder andere Mal für Probleme sorgte. Aktuell wird im Internet ein Bug in iOS 9 diskutiert, der den Wecker komplett aus dem Verkehr zieht. Dann, wenn man sich dafür entscheidet, ein iOS-Update nachts ausführen zu lassen, muss man sich selbst wecken. Denn das iPhone will zunächst den Erfolg vermelden, das Update aufgespielt zu haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

System-Status: Erneut Probleme im App Store

Shortnews: Nicht zum ersten Mal fällt der App Store heute erneut für einen großen Teil der Nutzer aus. Die schon seit fast zwei Stunden anhaltenden Probleme halten die User davon ab, Downloads zu tätigen oder sich im App Store zu bewegen.

IMG_0404

Betroffen sind laut Apple „einige Nutzer“ – das allerdings auf allen Plattformen. Sowohl der App Store in iOS als auch der Mac App Store sowie der auf dem Apple TV lassen sich derzeit nicht und nur sehr langsam aufrufen.

All Store Services – Some users are affected: Users may be unable to access the above stores/services or make purchases.

Der App Store hatte genauso wie die iCloud in den vergangenen Wochen und Monaten enorm mit Verbindungs- und Dowloadschwierigkeiten zu kämpfen. Derzeit ist nicht klar, woran das liegt.

Bildschirmfoto 2016-08-31 um 15.49.06

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank für Mac ist da

Outbank für Mac erschienen. Ab sofort könnt ihr die neue Banking-Software aus dem Hause stoeger IT auch auf dem Mac nutzen. Nachdem vor einigen Wochen Outbank bereits für iOS erschienen ist, gibt es nun auch das Pendant für macOS.

outbank_mac

Outbank für macOS verfügbar

Die Beta-Phase ist beendet. Ab sofort könnt ihr die Banking-App Outbank auch auf dem Mac installieren. Diese steht im Mac App Store als kostenloser Download bereit. Zur vollumfänglichen Banking-App fehlt Outbank im jetzigen Zustand allerdings noch die ein oder andere Komponente.

Der Funktionsumfang ist derzeit noch beschnitten und so könnt ihr unter anderem euren Kontostand abfragen und zwischen verschiedenen Endgeräten synchronisieren. Die Entwickler haben bereits angekündigt, dass die Möglichkeit zur Überweisung mit einem der kommenden Updates nachgereicht wird.

Es heißt es in der Meldung

Als umfassende Multi-Banking-Lösung bietet die rundum neu designte macOS-App eine übersichtliche Darstellung jeglicher Bankkonten und rein digitaler Angebote wie PayPal. Banken und Konten sind in wenigen, einfachen Schritten eingerichtet. Darüber hinaus werden unter anderem Tagesgeldkonten, Kreditkarten und Wertpapierdepots unterstützt. Alle Kontobewegungen können in der App gespeichert und jederzeit abgefragt werden. Vergangene Umsätze lassen sich kinderleicht und blitzschnell mit der leistungsstarken Suche auffinden. Aus bisherigen Versionen bekannte Funktionen wie Überweisungen und Kategorisierungen von Umsätzen werden in Kürze auch für die neuen Outbank Apps bereitstehen.

Outbank für macOS kann kostenlos aus dem Mac App Store geladen werden. Auch die Nutzung ist kostenlos, solang ihr euch auf bis zu zehn Banken und ihnen zugeordneten Konten und Kreditkarten beschränkt. Möchtet ihr mehr Konten hinterlegen, so wird ein Pro-Account zum Preis von 59,99 Euro notwendig. Allerdings gehen wir davon aus, dass der normale Nutzer mit den bis zu zehn Konten auskommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 31. August (9 News)

Was passiert heute in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 15:51 Uhr – Apple: Probleme mit dem App Store +++ Aktuell gibt es Probleme mit dem Store, Mac App Store, dem Volume Purchase Program und dem Apple TV. Vermutlich sind die Serverprobleme in wenigen Stunden behoben.
+++ 14:48 Uhr – Apple: iPhone 7 mit Kopfhörer-Adapter +++ Ein neues Foto soll zeigen, dass Apple neben den Lightning EarPods auch einen 3,5mm Klinken-Adapter mit in die Verpackung des iPhone 7 legen wird.
+++ 10:39 Uhr – Apps: Deezer jetzt auch für SmartTVs +++ Der Musikstreamingdienst Deezer ist jetzt auch mit einer TV-App am Start. Deezer funktioniert jetzt auch auf Samsung, Android und weiteren Geräten.
+++ 6:55 Uhr – Dropbox: Doch Passwörter gestohlen? +++ Vergangene Woche hat Dropbox zahlreiche Nutzer dazu aufgefordert, länger nicht geänderte Passwörter zu ersetzen. Möglicherweise hat das doch mit einem Hacker-Angriff zu tun, wie in diesem Artikel berichtet wird.
+++ 6:54 Uhr – Yomo: Sparkasse sucht Beta-Tester +++ Die Sparkasse ist derzeit auf der Suche nach Beta-Tester für seine neue App Yomo – ein Online-Banking-Konto, das voll und ganz auf Smartphone-Nutzer abzielt. Mehr Informationen gibt es auf dieser Seite.
+++ 6:51 Uhr – iCloud: Ab sofort auch mit 2 TB Speicherplatz +++ Darf es auch etwas mehr sein? Ab sofort könnt ihr in der iCloud auch 2 TB Speicherplatz pro Monat buchen, der Preis dafür liegt bei 19,99 Euro.
+++ 6:50 Uhr – iOS 10: Siri-Support für Drittanbieter war überfällig +++ Vor dem Start von iOS 10 hat ein Redakteur des Wall Street Journals bereits die Möglichkeit gehabt, die Siri-Steuerung bei einigen Drittanbieter-Apps zu testen. Eindrücke sind in diesem Artikel bei MacRumors zu finden.
+++ 6:49 Uhr – Parrot: Zwei neue Drohnen vorgestellt +++ Der französische Hersteller Parrot hat zwei neue Drohnen vorgestellt: Mambo und Swing. Wie die neuen Modelle aussehen, zeigt euch dieses Video.
+++ 6:47 Uhr – Where Cards Fall: Neues Spiel der Macher von Alto’s Adventure +++ Alto’s Adventure hat uns im vergangenen Jahr sehr viel Freude bereitet. Jetzt haben die Entwickler einen ersten Trailer ihres neuen Werks veröffentlicht, der bereits wunderschön aussieht. In dem Spiel erlaubt man eine Abenteuer und deckt verborgene Erinnerungen auf.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 31. August (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitTorrent-Client Transmission brachte erneut Malware auf Macs

BitTorrent-App Transmission

Zum zweiten Mal konnten sich Nutzer durch den Download der populären BitTorrent-App Malware auf ihrem Mac einfangen. Transmission war mit dem Schädling "Keydnap" verseucht, der es auf die Schlüsselbund-Passwörter abgesehen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt siebte Beta von tvOS 10

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Datentausch mit Facebook schadet Dienst enorm

WhatsApp

Wie es scheint hat sich Facebook mit den neuen Datenschutzbestimmungen des eigenen Messenger-Dienstes nichts Gutes getan. Wie nun bekannt geworden ist, sollen die Nutzer von WhatsApp immer mehr auf der Suche nach einer Alternative sein. Andere Messenger-Dienste wie beispielsweise Threema werden immer populärer und können seit den neuen Bestimmungen mit einem enormen Anstieg der Download-Zahlen punkten.

Man will nicht alles teilen
Zwar sind wir jetzt schon so gläsern wie noch nie aber dennoch will man nicht alles mit Facebook teilen. Dies sehen viele Messenger-Nutzer so und springen vom Dienst ab. Fakt ist, dass Facebook immer mehr versucht Nutzerverhalten zu erfassen und dazu benötigt man eben auch die privaten Konversationen die ein Nutzer führt. Mit der passenden Handynummer und einem guten Tracking kann man im Bezug auf Werbung schon wieder sehr viel erreichen und das ist das wichtigste Ziel von Markt Zuckerberg – Werbung!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfolgsserie „Stranger Things“: Staffel 2 wird länger und startet 2017

NetflixDie Netflix-Produktion „Stranger Things“, auf ifun.de unter anderem wegen ihrer iPad-Zeichnungen und dem hervorragenden Soundtrack vertreten, wird bereits im kommenden Jahr mit einer zweiten Staffel auflaufen. Dies bestätigte Netflix heute im offiziellen Twitter-Account des Unternehmens. Mit geplanten neun Folgen wird die kommenden Season zudem etwas länger als die erste Staffel werden, soll sich thematisch aber […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatches: ASUS ZenWatch 3 vorgestellt, Pebble mit Update

An der Smartwatch-Front tut sich was. Neben VR, AR und Smart Home sind die kleinen digitalen Helfer am Handgelenk nun das dritte Jahr in Folge ein Trendthema auf der IFA. ASUS und Pebble haben die Möglichkeit genutzt, um Neuerungen vorzustellen.

Neues Firmware-Update für Pebble.

pebbletracker

Version 4.0 der Firmware verbessert unter anderem die Timeline der neueren Pebble-Smartwatches. Dort gibt es ab sofort nämlich eine Quick-View-Funktion. Diese zeigen kommende Termine schon mit kleiner Vorschau auf dem Watchface an. Über die Down-Taste können dann weitere Infos zu dem Event abgerufen werden.

So sieht die neue Vorschau dann aus:
03-Quick-View

Außerdem hat das Startup die Health-App verbessert sowie die Darstellung der Ergebnisse in der entsprechenden iOS- und Android-App. Freuen können sich ferner iOS-Nutzer über die neuen Interaktionsmöglichkeiten bei eingehenden E-Mails, die sich jetzt direkt vom Handgelenk löschen, archivieren, als gelesen markieren und beantworten lassen. Dies funktioniert bislang aber lediglich mit Gmail-Konten.

Das Pebble-Update kann über die App geladen werden.

ASUS ZenWatch 3 vorgestellt.

Mit einem runden Gehäuse kommt die neue ZenWatch 3 von ASUS daher, die der Hersteller jetzt auf der IFA präsentierte. Die Uhr nutzt weiterhin Android Wear und ist mit einem OLED-Display ausgestattet. Bei der Steuerung hat sich ASUS etwas einfallen lassen: Auf der rechten Seite finden sich drei Knöpfe, der mittlere dient als Home-Button. Die beiden anderen können mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden – dabei wird auch immer unterschieden, ob der Nutzer lange draufdrückt oder kurz. Insgesamt gibt es also 6 Schnellzugriffe.

Die Smartwatch ist in Silber, Roségold sowie Gold verfügbar und kostet zwischen 229 Euro und 249 Euro. Akkutechnisch hält das Gerät zwei Tage lang durch und kann binnen 15 Minuten schon auf 60 Prozent aufgeladen werden. Die Asus ZenWatch 3 ist voraussichtlich ab Oktober in Deutschland verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox-Hack: Das müssen Sie jetzt erledigen

Dropbox ist Opfer eines Hacks geworden, bei dem Datensätze mit Informationen zu mehr als 68 Millionen des Cloud-Speicherdienstes entwendet wurden. Kurioserweise fand der Hack bereits 2012 statt und wurde damals vom Unternehmen auch entdeckt. Allerdings hat Dropbox erst jetzt bemerkt, dass dabei auch E-Mail-Adressen und Datenbanken mit verschleierten Passwörtern entwendet wurden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Space-Shooter „Sky Force Reloaded“ erhält neues Level

Space-Shooter „Sky Force Reloaded“ erhält neues Level

Sky Force Reloaded, eines der besten Shoot’em Ups für iOS, hat gestern ein weiteres Update erhalten, dass wir euch nicht vorenthalten wollen.

Die neue Version 1.40 bietet wieder ein neues Level mit fiesen „Laser Raptors“ als Feinden, womit die Anzahl nun auf 12 angestiegen ist. Klingt vielleicht nicht allzu viel, bietet aber aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades aber doch eine ganze Weile Spielspaß und Herausforderung. Zudem bringt das Update neue Upgrades für die Hauptkanone eures Raumschiffes und einige weitere Verbesserungen sowie kleine Fehlerbehebungen mit sich.
Sky Force Reloaded iOSSky Force Reloaded iPhone iPad
Solltet ihr also Sky Force Reloaded (AppStore) bereits durchgespielt haben, könnt ihr euch über ein neues Level und damit eine neue Herausforderung freuen. Solltet ihr hingegen diesen vor allem optisch äußerst ansprechenden Space-Shooter noch nicht auf eurem iPhone bzw. iPad installiert haben, können wir euch den kostenlosen Download von Sky Force Reloaded (AppStore) wärmstens empfehlen. Mehr Infos zum Gameplay könnt ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen.

Der Beitrag Space-Shooter „Sky Force Reloaded“ erhält neues Level erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Angebliches Fact-Sheet bestätigt Lightning-EarPods und 256 GB Speicher

Im Internet ist ein Stück Papier aufgetaucht, das davon berichtet, was alles im Karton des iPhone 7 zu finden sein soll. Falls es sich als echt erweist, würde das einige Berichte bestätigen, die in der Vergangenheit durch die Medien gegeistert sind.

256 GB und alles auf Lightning

Auf Weibo ist abermals ein potenziell interessantes Dokument aufgetaucht. Es handelt sich um eine Beschreibung des iPhone 7 Plus mit 256 GB Speicher. Darauf ist unter anderem auf Englisch der Packungsinhalt niedergeschrieben. Wenn sich das Dokument als authentisch erweist, wäre das sicherlich ein spannender Fund vor der Keynote in der kommenden Woche.

iPhone 7 Plus Packungsbeilage, Bild: Weibo

Auf dem Dokument steht zunächst erstmal, dass das Gerät 256 GB Speicher hat. Außerdem sind beim Lieferumfang EarPod-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss sowie ein Lightning-Klinke-Adapter aufgelistet. Die anderen Bestandteile decken sich mit denen von älteren Modellen.

Wenn Apple tatsächlich Lightning-EarPods und sogar einen Adapter belegt, dürfte das bestätigen, dass das iPhone 7 ohne Kopfhöreranschluss auskommen wird, was in der Vergangenheit schon heftig diskutiert wird. Auch das Gerücht, Apple würde den Speicher des iPhones verdoppeln, bekommt somit neue Nahrung.

Am 7. September wird Apple in San Francisco die Keynote starten, auf der das iPhone 7 vorgestellt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes-Karten bei Saturn und im Bahnhofsbuchhandel

Itunes KartenAuf die Möglichkeit, iTunes-Karten im Bahnhofsbuchhandel noch bis zum 6. September mit 15 Prozent Preisnachlass zu kaufen, haben wir euch bereits aufmerksam gemacht. Mit Saturn findet sich von heute an ein zweites aktuelles Spar-Angebot für iTunes-Karten, allerdings gibt es hier nur 10 Prozent Rabatt. Noch bis zum 4. September sind in den Saturn-Filialen die iTunes-Karten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSO Group: Das sind die Hacker hinter dem iOS-Sicherheitsleck

iOS wurde im großen Stil gehackt. Berichte geben nun neue Hinweise auf die Hacker-Gruppe dahinter.

Vergangenen Freitag veröffentlichte Apple überraschend das Sicherheits-Update iOS 9.3.5. Der Grund: Offenbar wurden iOS-Geräte im großen Stil mit Technologie der israelischen Firma NSO Group gehackt. Es sollten Informationen von Journalisten und staatlichen Mitarbeitern ausgespäht werden – iTopnews hat bereits davon berichtet.

Sicherheit Code Daten FBI

Das zugehörige Programm trägt den Namen „Pegasus“ und kann Textnachrichten und E-Mails lesen, Telefonate und Adressbucheinträge registrieren und noch einiges mehr.

Forbes hat nun weitere Informationen über die Hacker-Gruppe gesammelt. Dem Bericht der US-Webseite zufolge wurde die NSO Group 2009 von Omri Lavie und Shalev Hulio gegründet. Sie sitzen in Herzilya, Israel und haben außer einer unscheinbaren LinkedIn-Seite keinerlei Online-Präsenz.

Ex-Mitarbeiter einer Spionage-Einheit der Armee dabei

Weitere Mitarbeiter sollen von der sogenannten Unit 8200 stammen. Diese Division der israelischen Armee hat sich, ähnlich wie die NSA in den USA, unter staatlichem Schutz auf Spionage konzentriert.

NSO Group steht mit anderen Hacker-Gruppen in Kontakt

Die NSO Group soll darüber hinaus auch mit weiteren Hacker-Firmen in Kontakt stehen. Die in Kennerkreisen bekannteste ist Ability Inc. Diese Gruppe nutzt mit neuen Technologien globale Telekommunikations-Netzwerke aus, um – wie Pegasus – Telefonanrufe und -nachrichten zu verfolgen.

Besteht eine Verbindung zu Zerodium?

Ebenfalls interessant ist laut Forbes und einem Folgebericht von BGR, dass die NSO Group über LinkedIn mit der Gruppe Zerodium in Kontakt stehen dürfte. Omar Lavie ist dort mit deren CEO Chaouki Bekrar assoziiert.

iOS 9.3.5

Die Zerodium-Gruppe hat letztes Jahr eine Belohnung von einer Million US-Dollar für jeden versprochen, der in iOS eine Sicherheitslücke für einen dauerhaften Jailbreak findet. Eine Zusammenarbeit von Zerodium und NSO Group könnte also für das Ziel iOS gesorgt haben.

Statement der NSO Group: Hacken als Anti-Terroraktion

Außerdem ist noch ein Statement der NSO Group, das sie an Forbes geschickt hat, veröffentlicht worden. Darin lassen ihre Mitarbeiter verlauten, dass sie Hacker-Technologien wie Pegasus an „autorisierte Regierungen“ weitergeben würden. Dazu wurden auch Verträge unterzeichnet.

So würden die Errungenschaften der NSO Group helfen, „Terror und andere Verbrechen zu bekämpfen“. Selbst würde die NSO Group aber keine ihre Technologien für gezielte Hacks einsetzen – das machen andere Verantwortliche, also staatliche Institutionen. Spezielle Aktionen wie die gegen iOS könne die Firma daher nicht kommentieren.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox-Aufforderung: Langjährige Nutzer sollten ihr Kennwort wechseln

Nutzer des Cloud-Dienstes Dropbox, die seit 2012 ihr Kennwort nicht geändert haben, wurden kürzlich von dem Unternehmen aufgefordert, eben das zu tun. Dropbox betont, die Aufforderung sei rein präventiv und es gäbe keine Hinweise auf Datenmissbrauch. Datenleck von 2012 Nichtsdestotrotz handelt es sich bei dieser Mail nicht um eine übliche Routine; es gibt einen tatsächlich Grund für die Auff...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP Alias – Drag & Drop FTP on the Desktop

Yummy FTP Alias ermöglicht es Ihnen Dateien direkt per Drag & Drop auf einen FTP-Server hochzuladen.

Einfach einzurichten – Sie wählen das Zielverzeichnis ihres FTP-, SFTP- oder FTPS-Servers und klicken dann auf Sichern.

Das erzeugte FTP Alias können Sie überall hinbewegen, ob Dock, Schreibtisch oder einen Ordner. Danach können Sie einfach per Drag & Drop ihre Dateien hochladen. Nach dem Hochladen wird automatisch die entsprechende URL in die Zwischenablage kopiert.

Yummy FTP Alias nutzt die schnelle und zuverlässige FTP-Engine der hochgelobten App Yummy FTP.

– Drag-&-Drop-Hochladen vom Finder oder Dock
– Unterstützt FTP, SFTP und FTPS
– Einfache Einrichtung
– Integrierter FTP-Browser
– Kopieren der entsprechenden URL in die Zwischenablage
– Automatische Fortsetzung und Neuversuch der Übertragung

WP-Appbox: Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop (4,99$ Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geekbench 4.0 verbessert Prozessortests und prüft GPU-Leistung

Primate Labs hat die bekannte Benchmarksoftware Geekbench in der Version 4.0 veröffentlicht. Geekbench testet die Prozessorleistung mittels zahlreicher Routinen und gibt Single-Core- und Multi-Score-Punktzahlen heraus, die sich mit denen anderer Systeme vergleichen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iGuard verschenkt Panzerglas für iPhone 6 und iPhone 7

AnzeigeUpdate: Kurz nach unserem Eintrag wurde das Angebot, das wir kurz zuvor noch geprüft hatten, deaktiviert. Habt ihr euch schon mal gewundert, wie vermeintlich unbekannt Zubehör-Anbieter es auf mehrere hundert 5-Stern-Rezensionen in der Auslage des Online-Kaufhauses Amazon schaffen? ifun.de-Leser Ben macht uns auf eine der möglichen Antworten aufmerksam und verweist auf einen Eintrag im Online-Portal […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilitäts-Apps: Bahn entwickelt Qixxit weiter, stellt Touch & Travel ein

Qixxit

Die Deutsche Bahn will mit Qixxit eine neutrale App für alle Verkehrsmittel anbieten. Seit dem jüngsten Update sind auch Taxis und der Carsharing-Anbieter car2go an Bord. Eine andere Mobilitäts-App wird bald eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sale im App Store: 7 tolle Spiele für nur je 99 Cent

Mit großer Sicherheit wird Apple ab morgen eine Sonderseite führen, auf der Spiele vorgestellt werden, die in Kooperation mit Apple reduziert wurden. Schon heute können wir auf die besten Spiele-Rabatte aufmerksam machen.

HoPiKo

HoPiKo (Universal-App, 1,99 Euro → 99 Cent)
HoPiKo macht genauso schnell süchtig wie PUK oder Alone. Diesmal müsst ihr einen bösartigen Virus bekämpfen und eure anderen HoPiKo-Freunde retten. Es handelt sich um einen Speed-Run Platformer, der Schnelligkeit, gutes Timing und eine fixe Wahrnehmung erfordert. Ihr könnt in insgesamt 100 Leveln an den Start gehen, wobei diese stets in fünf kleine Mini-Level aufgesplittet sind. Gesteuert wird HoPiKo mit einfachen Klicks und Wischgesten. Ziel jeden Levels ist es seine Freunde vom Virus zu befreien.

WP-Appbox: HoPiKo (0,99 €, App Store) →

Waking Mars (Universal-App, 4,99 Euro → 99 Cent)
Das Spiel wurde seit zwei Jahren zwar nicht mehr aktualisiert, bietet aber immer noch soliden Spielspaß. Mit einem Astronaut erforscht man die Höhlen des Mars und entdeckt dabei viele neue Pflanzen. Man ist auf der Suche nach Lebewesen, die man dort entdeckt haben soll. Gesteuert wird der Astronaut durch einfaches Klicken auf das Display. Zusätzlich ist er mit einem Jetpack ausgestattet, um sich in den Höhlen gut fortbewegen zu können.

WP-Appbox: Waking Mars (0,99 €, App Store) →

Republique (Universal-App, 4,99 Euro → 99 Cent)
Am besten vergleichen kann man das Spiel wohl mit Metal Gear Solid, an dem die Entwickler der App sogar selbst beteiligt waren. Auch in Republique muss man sich unbemerkt durch die Gegend schleichen, ohne von den zahlreichen Wachen oder Überwachungssystem entdeckt zu werden – zusammen mit einer kleinen Geschichte wird das Spiel so zu einem tollen Abenteuer.

WP-Appbox: Republique (0,99 €*, App Store) →

Prune

Prune (Universal-App, 3,99 Euro → 99 Cent)
In Prune wird ein kleiner Baum gepflanzt, der danach unaufhörlich nach oben wächst. Nun gut, zumindest fast. Schließlich benötigt er zum Wachsen irgendwann ein wenig Licht, zudem muss man gefährlichen Hindernissen ausweichen. Um das zu schaffen, können mit einem einfachen Fingerwisch einzelne Äste abgeschnitten werden. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Blütenblätter wachsen zu lassen.

WP-Appbox: Prune (0,99 €, App Store) →

Spider: Rite of the Shrouded Moon (Universal-App, 4,99 Euro → 99 Cent)
In Spider – Rite of the Shrouded Moon begibt man sich als fresswütige Spinne in ein altes, verlassenes Herrenhaus, um sich dort an herumschwirrenden Insekten zu bedienen. Ganz so einfach ist es allerdings nicht, denn die Tierchen müssen zunächst eingefangen werden. Und was kann schließlich niemand besser als eine Spinne? Richtig, Netze spinnen. So läuft man über alte Orgeln, Kerzenständer und Möbel hinweg, springt in entlegene Ecken und spinnt Faden um Faden, um daraus geometrisch angeordnete Netze zu kreieren, in denen die Insekten sich verfangen und dann gefressen werden können.

WP-Appbox: Spider: Rite of the Shrouded Moon (0,99 €, App Store) →

Piloteer 3

Piloteer (Universal-App, 2,99 Euro → 99 Cent)
In Piloteer geht man als Jetpack-Flieger an den Start, allerdings nicht in einem bunten Comic-Rahmen wie im witzigen Highscore-Game Jetpack Joyride. Der Jetpack, den man in Piloteer auf den Rücken geschnallt bekommt, ist eher noch ein Prototyp und hat so seine Tücken. Letztere wird man gleich beim ersten, wohl eher kurzen Versuch zu fliegen in Erfahrung bringen.

WP-Appbox: Piloteer (0,99 €, App Store) →

Star Knight (Universal-App, 2,99 → 99 Cent)
Gespielt werden kann in insgesamt fünf Welten mit jeweils 12 verschiedenen Leveln sowie in fünf großen Kampfarenen, in denen man mehrere Wellen von Gegnern zu bewältigen hat. Ausgestattet ist Ritter Naro mit einer Schwertwaffe, die er im Verlauf des Spiels durch das Einsammeln von Münzen gegen bessere, mächtigere Exemplare eintauschen kann. Ebenfalls auflesen lassen sich Runen, die dabei helfen, weitere Fähigkeiten freizuschalten, um sich so beispielsweise gegen die Horden von Feinden in den Kampfarenen zu beweisen.

WP-Appbox: Star Knight (0,99 €*, App Store) →

Der Artikel Sale im App Store: 7 tolle Spiele für nur je 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Hinweise auf „dynamische Funktionsleiste“ beim MacBook Pro 2016

Die Hinweise verdichten sich, dass Apple beim neuen MacBook Pro 2016 auf eine „dynamische Funktionsleiste“ setzen wird. Es heißt, dass Apple auf die physikalische Funktionstaste oberhalb der Zahlen verzichtet und stattdessen eine OLED-Leiste mit Touchscreen verbaut.

mbp2016_konzept_oled_4

MacBook Pro 2016: Neue Hinweise auf „dynamische Funktionsleiste“

Auch wenn Apple die neuen Macs kommende Woche vermutlich noch nicht vorstellen wird und wir uns noch ein paar wenige Wochen gedulden müssen, gibt es bereits zahlreiche Gerüchte rund um das Upgrade der Mac-Familie.

In Sachen MacBook Pro heißt es zum Beispiel, dass Apple auf eine dynamische Touchscreen-Leiste setzt, die je nach ausgeführter Applikation unterschiedliche Funktionen bietet. Nun gibt es ein weiteres Puzzlestück, dass Apple tatsächlich eine solche OLED-Leiste verbaut.

funktionsleiste_code

Die Kollegen von concomac.fr sind in den Tiefen des macOS Sierra Programmcodes auf eine Textzeile gestoßen, bei der die Rede von einer „Customize Function Row“ ist. Dabei könnte es sich um die dynamische Funktionsleiste handeln, die Entwickler individuell bestücken könnten. Wird beispielsweise Apples Textverarbeitungsprogramm Pages ausgeführt, so könnte die Funktionesleiste Formatierungsoptionen oder den Schnellzugriff auf verschiedene Funktionen anbieten. Läuft Spotify, so werden euch die Bedienelemente zur Musiksteuerung angezeigt. Das eingebundene Konzept zeigt, wie Apple diese Leiste umsetzen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: AirPods, Lightning-EarPods oder ein Adapter - was denn nun?

Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus sollen bekanntlich keinen Klinkenanschluss für Kopfhörer mehr besitzen. Es stellt sich also die Frage, was für Kopfhörer Apple den neuen iPhone-Geräten beilegen wird. Zur Auswahl stehen AirPods, dabei handelt es sich um Bluetooth-Kopfhörer Apples, EarPods mit Lightning-Anschluss oder ganz normale EarPods mit Klinkenstecker und einem passenden Adapter für den Lightning-Anschluss. Nun scheint das Rätsel gelöst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Corning präsentiert Gorilla Glass SR+ speziell für Smartwatches

Zum Schutz des Apple-Watch-Displays verwendet Apple das branchenübliche Saphirglas, bzw. in der günstigeren Sport-Edition gehärtetes Ion-X-Glas. Corning stellte nun seine Alternative vor, die für Smartwatches optimierte Version des bereits beim iPhone verwendeten Gorilla Glass, das die Zusatzbezeichnung »SR+« trägt. Dieses soll es in puncto Kratzfestigkeit mit „anderen Luxus-Schutzmaterialien“...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu von Garmin: Action-Cam VIRB Ultra 30 und Laufuhr Forerunner 35

Garmin VIRB Ultra 30Seit letztem Jahr bietet Garmin die Actioncam VIRB mit neuer Gehäuseform an, darauf basierend hat der Hersteller nun das Modell VIRB Ultra 30 vorgestellt. Die neue Kamera kommt mit 1,75-Zoll-Farbbildschirm, erweiterter Sensorausstattung und zeichnet Video in Ultra—HD-Auflösung (4K) auf. Zudem ist ein Unterwassergehäuse für Tauchtiefen bis zu 40 Meter im Lieferumfang enthalten. Die erweiterten Sensordaten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 2 TB: Apple erhöht Speicher bei iCoud

iCloud Fotos

Keine Pressemitteilung, keine Ankündigung und noch nicht einmal die deutsche Support-Webseite wurde aktualisiert: Apple hat der iCloud eine zusätzliche Speicheroption gegönnt, die man gegen eine Gebühr im Monat nutzen kann. Ab sofort sind bis zu 2 TB Speicherplatz nutzbar. Ansonsten ändert sich nichts. Verdopplung von Platz und Preis Will man seinen iCloud-Speicher aufstocken oder schaut (...). Weiterlesen!

The post Bis zu 2 TB: Apple erhöht Speicher bei iCoud appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Diese Behauptung entbehrt jeglicher Grundlage.“

Apple
Mit diesem schreiben berichtet Apple vom Beschluss der EU-Kommission.

Mit diesem schreiben berichtet Apple vom Beschluss der EU-Kommission.

Nachdem Apple gestern von der EU-Kommission dazu verdonnert wurde, 13 Mrd. Euro Steuern nachzuzahlen, stellt sich Tim Cook mit einem Schreiben der Apple Community in Europa.

„Vor 36 Jahren, lange vor dem iPhone, dem iPod und selbst dem Mac, eröffnete Steve Jobs die erste Geschäftsstelle von Apple in Europa.“ So beginnt ein Brief, den Apple gestern auf dem europäischen Internetauftritt veröffentlicht hat. Die „Nachricht an die Apple Community in Europa“, die mit dem Namen von Apple-CEO Tim Cook unterzeichnet ist, spielt auf die gestern von der EU-Kommissiom beschlossenen Steuernachzahlungen an. In der irischen Region Cork habe Apple eine Region mit viel Potenzial gesehen. obwohl diese wirtschaftlich nicht gut stand. Heutzutage arbeite Apple von Cork aus kontinuierlich, „selbst in Zeiten der Unsicherheit bezüglich unseres eigenen Geschäfts.“ Zurzeit arbeiten etwa 6000  Angestellte in Cork.

Apple argumentiert, allein in Europa durch innovative Produkte über 1,5 Millionen Arbeitsplätze geschaffen zu haben, sei es als App-Entwickler, als Apple-Mitarbeiter oder auch als Arbeiter in der Produktion. „Unzählige kleine und mittelgroße Unternehmen verlassen sich auf Apple und wir sind stolz darauf, sie zu unterstützen.“, so Cook weiter.

Obwohl Apple immer die irischen Steuergesetze eingehalten habe, behaupte die EU-Kommission, dass Steuervorteile geschaffen wurden, die die irische Regierung selbst veranlasst habe. „Diese Behauptung entbehrt jeglicher rechtlichen und tatsächlichen Grundlage.“, kontert Cook. Apple habe niemals nach Regelungen gefragt, noch seien solche beansprucht worden. Im Schreiben spricht sich Cook weiter für ein internationales Steuersystem aus, welches sich „Einfachheit und Klarheit“ als Ziel setze.

Cook schließt seine Stellungnahme mit dem Satz: „Wir sind fest davon überzeugt, dass sich die Fakten und die geltenden gesetzlichen Grundlagen, auf denen die EU gegründet wurde, letztendlich durchsetzen werden.“

The post „Diese Behauptung entbehrt jeglicher Grundlage.“ appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beipackzettel erwähnt Lightning-EarPods und 256GB Speicher

SpecsGerade mit Blick auf die erst kürzlich aufgetauchten iPhone-Verpackungen, die sich nach genauerer Inspektion als wenig authentisch erwiesen, müsst ihr dem im Anschluss abgelegten Foto, das auf dem chinesischen Kurznachrichten-Dienst Weibo aufgetaucht ist, mit einer ordentlichen Portion Skepsis entgegentreten. Der Beipackzettel, der identisch zu dem Verpackungstext des iPhone 7 sein soll, erwähnt Lightning-EarPods und eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Touch-Defekt sorgt für viele Reparaturen

Neue Zahlen zeigen, dass der Touch-Defekt im iPhone 6 für viele Reparaturen sorgt.

Gerade erst haben wir über einen Fehler berichtet, der für Probleme bei den iPhone-Modellen 6 und 6 Plus sorgt.

Jetzt sind Statistiken aufgetaucht, die zeigen, dass dieser eine Defekt für 11 Prozent aller Reparaturen in Apple Stores verantwortlich ist. Damit ist dieser Fehler bei weitem das am meisten auftretende Problem beim iPhone 6 bzw. 6 Plus.

Probleme Display iPhone 6

Die Zahlen stammen aus einer Zeitspanne von sechs Tagen – drei vor und drei nach der ersten Berichterstattung über den Fehler.

Zwischen dem 20. und 22. August sind in vier Stores insgesamt 47 Nutzer mit eben diesem Problem auf ihrem iPhone 6 erschienen, in den nächsten Tagen waren es noch mehr, wie AppleInsider berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Hub im Kassetten-Design

Gadget-Tipp: USB-Hub im Kassetten-Design ab 21.98 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Voll retro!

Die Älteren unter Euch erinnern sich noch, oder?

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Line Defense: Neues Gratis-Spiel ist eine Mischung aus Fruit Ninja, Arkanoid & Missile Command

In diesem neuen Spiel sind Schnelligkeit und eine gute Übersicht gefragt. Wir haben Line Defense bereits für euch ausprobiert.

Line Defense 1

“Dieses Spiel bietet klassisches Arcade-Gameplay, das verschiedene Elemente von Fruit Ninja, Arkanoid und Missile Command vereint”, heißt es vielversprechend in der Beschreibung von Line Defense (App Store-Link), das seit dieser Woche kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden kann. Die Universal-App finanziert sich über In-App-Käufe, zumindest nach den ersten paar Runden mit dem Spiel sieht die Sache in Line Defense aber noch relativ human aus.

Human ist übrigens ein gutes Stichwort, denn in Line Defense muss man die Menschheit in mehreren Metropolen vor den Angriffen der Aliens beschützen. Diese greifen die Erde mit Raketen, Bomben und allerhand anderem Zeug an. Als Spieler hat man eigentlich nur eine richtige Waffe: Mit dem Finger wird eine Linie auf das Display gemalt, an der die Flugkörper der Aliens zerschellen.

In Line Defense muss eine Linie die Menschheit beschützen

In Line Defense gibt es allerdings eine Sache, die diese Aufgabe zu einem schwierigen Unterfangen macht: Es darf immer nur eine Linie gezeichnet werden, die beim ersten Aufprall verschwindet. Erst dann darf die nächste Linie gesetzt werden. Gerade wenn gleichzeitige Angriffe von mehreren Seiten erfolgen, wird das Spiel so schnell zu einer echten Herausforderung.

Line Defense 2

Zudem gibt es in jeder Stadt einen Boss-Gegner, gegen den man nach 100 oder mehr verteidigten Angriffen antreten darf. Er schießt ebenfalls mit Raketen auf die Erde, die allerdings an der gezeichneten Linie abprallen und so zum Gegenangriff verwendet werden können.

Vorbei ist eine Runde in Line Defense, sobald das Schutzschild der Stadt sämtliche Energie verloren hat und eine Bombe in der Stadt einschlägt. Schafft man es dagegen, den Boss-Gegner zu bewältigen, darf man sich in der nächsten Stadt versuchen. Mit neuen Raketen und einigen Überraschungen versuchen die Entwickler, für zusätzliche Abwechslung zu sorgen.

Im Laufe des Spiels sammelt man zudem Kristalle, mit denen man ihm Shop diverse Power-Ups kaufen kann – etwa Geschütze zur Verteidigung. Die Kristalle erhält man auch für das Anschauen eines Werbeclips oder gegen Bezahlung. Zumindest die ersten drei Städte habe ich aber auch ohne Bezahlung problemlos bewältigen können, weitere werden hoffentlich folgen.

WP-Appbox: LINE DEFENSE (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Line Defense: Neues Gratis-Spiel ist eine Mischung aus Fruit Ninja, Arkanoid & Missile Command erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 31.8.16

Bildung

WP-Appbox: Mahaprabhu (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mahabharat (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Who Was? Adventure (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: IP Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: volders – Verträge kostenlos per Fax kündigen und Erinnerungen für Kündigungsfristen erhalten. (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Baby Generator- Pregnancy Due Date Countdown Pictures,Baby Development & Baby Face Pics (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Movie Paint (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ????? Silent Camera ???????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Reminders: photo to-do list & tasks with notifications (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Da Vinci & AI IQ neural museum app with artificial network art paintings and famous artists (0,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: GetUp - A simple and effective reminder to GetUp and GetHealthy (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MyMicronutrients (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: QuickMeals - meals every 3 hour for your fitness and healthy lifestyle (1,99 €, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Tesla Key (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Professional Game Guide for Call of Duty Black Ops 3 (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Compass by iVogel (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Photo Reminders (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Borroow – Geliehenes und Verliehenes schnell finden (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pipe Fitter Calculator+ (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Nantes Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cairns Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Agadir Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Brisbane City Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Monasterio de Santa María la Real de Irache (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Australia Surfing Spots Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: St Mark's Basilica Tourism (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Stockholm Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

Shopping

WP-Appbox: It's Malackas (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Xyngular Social (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Rotational – Unique Block Puzzle Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Truck Go (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: ???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TROPICO - a tiny parrot adventure (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tic-Tac-Toot (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: AMA Pro Flat Track (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: BetdBest (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Dragon Tattoos Collection (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Lifeadviser (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fuhgeddaboudit (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Birds Advisor (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: TXSpace (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: kyCVwy - Lebenslauf, CV & Anschreiben (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ReadToMe (Text/Web/Doc-to-Speech) (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, Irland und die EU.

Es ist schon etwas bizarr, die aktuellen Meldungen rund um Apple, Irland und der europäischen Union. Apple ist seit Oktober 1980 mit einem Standort in Cork, Irland vertreten. Früher sogar mit einer Fabrik. Mehrere tausend Europäer arbeiten seit jeher für Apple. Die EU Findet seit längerem, dass diverse Unternehmen (vornehmlich grosse Konzerne und aus der IT-Branche) zuwenig steuern bezahlen. Und so hat man die Steuern von Apple in Irland durchleuchtet und vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass Apple nicht weniger als 13 Milliarden Nachbezahlen müsse. Angeblich hätte Apple einen nicht gültigen Deal mit der Regierung in Irland abgeschlossen.

In Irland sagt man aber, dass es keinen Deal gäbe und Apple ganz nach Gesetz, wie jedes andere Unternehmen auch, seinen steuerlichen Plichten nach komme. Gemäss Irland hat Apple alle Steuern bezahlt.

Nun sah sich auch Tim Cook genötigt einige Worte zu dem Vorfall zu verlieren:

Die am 30. August abgegebene Stellungnahme behauptet, dass Apple von Irland eine besondere Steuerregelung erhalten habe. Diese Behauptung entbehrt jeglicher rechtlichen und tatsächlichen Grundlage. Wir haben niemals nach irgendwelchen besonderen Regelungen gefragt, noch haben wir jemals welche erhalten. Wir befinden uns jetzt in der außergewöhnlichen Situation, aufgefordert zu sein, nachträglich zusätzliche Steuern an eine Regierung zu zahlen, die sagt, dass wir ihnen nicht mehr schulden, als wir bereits gezahlt haben.

Der Kampf ist nun eröffnet. Allerdings geht es weder um Irland noch um Apple. Es geht um einen Kampf zwischen der EU und USA. Die EU, wie auch andere Staaten, möchten neue Steuergesetzte von denen sie mehr profitieren könnten. Die USA hingegen hat Angst Steuereinnahmen zu verlieren. Eines ist sicher… Wir werden noch viele Jahre von dieser Streitigkeit hören.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überblick: Die iPhone-Events von 2007 bis 2015

Einige Tage vor Presseveranstaltungen oder anderen großen Apple-Events verschickt Apple Einladungen an Journalisten; sehr häufig bergen diese sorgfältig gestalteten Einladungen schon Hinweise auf wichtige Themen des Events. 2016 ist das zehnte Jahr, in dem Apple ein neues iPhone-Modell vorstellt. Wir werfen einen kurzen Blick zurück auf alle Apple-Events, die neue iPhone-Modelle hervorbrachten,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Speicherplatz: 2 TByte als neue Option

iCloud Drive

iCloud erlaubt nun das Speichern von mehr als 1 TByte an Daten: Für 240 Euro pro Jahr gibt es maximal 2 TByte Cloud-Speicherplatz von Apple. Seit längerem hoffen Nutzer auf eine Erhöhung des knausrigen Gratiskontingents.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SHOP: So macht ihr Webvideo im Jahr 2016 – Virtual Reality 3D Videobrille für iPhone und Smartphones

Das Innovationstempo ist bei digitalem Video atemberaubend. 360-Grad-Videos, live vom Smartphone, Feedback in Echtzeit – das sind die Trends einer boomenden Branche, wie man es auf diversen Messen, angefangen auf der CES, dann auf der Cebit und letzlich auf der re:publica gespürt hat. Aktuelle Messen im September werden die IFA in Berlin (Thema Webvideo Hardware) und die dmexco in Köln (Vermarktung von Webvideo) sein. Es lässt sich rasch eine These aufbauen: Nachdem jeder Bloggen kann, seine eigene Foto-Love-Story als Bilderstream ins Internet setzten kann, wird zukünftig auch Video im Netz Jedermanns Sache. Und ausgerechnet Youtube könnte dabei zum Verlierer werden. Gerade die Social Media Netzwerke unterstreichen, dass sie auf Virtual Reality setzen. HINWEIS: Deshalb haben wir auch nun einen eigenen iPadBlog.de YouTube-Account und sind umgezogen. Bitte nun den aktuellen abonnieren. Über 4 Milliarden Videoviews pro Tag (!) werden laut Martin Ott auf facebook ausgespielt. Eine Zahl, die unbeschreiblich hoch wirkt. Mit dem Anstieg an Usern wird sich diese Zahl gleichwohl nach oben hin anpassen. Jeder Nutzer scheint förmlich Videos, sprich Bewegtbild zu erwarten. Auch die Produkte in unserem SHOP weisen eine bessere Klickzahl auf, wenn ein Video in der Beschreibung mitgeliefert wird. Jeder kann Video konsumieren und jeder kann Videos selbst erstellen, publizieren und mit anderen in den Social Media Channels teilen und Feedback erhalten. Video ist ein alltägliches Format bei der Kommunikation im Netz.

Wie könnt ihr an diesem Trend teilnehmen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten an diesem Trend teilzunehmen. In einem ersten Schritt solltet ihr Euch mal die beiden Apps Meerkat – Live Stream Video und Periscope von Twitter Inc. anschauen. Mit diesen Apps könnt ihr Live-Video in Euren Social Media Kanal streamen. Mittlerweile gibt es beispielsweise in facebook selbst einen LIVE-BUTTON. Das bedeutet, ihr könnt eine eigene Live-Videosendung anbieten. Damit ihr auch ausreichend Zuschauer erhält, empfiehlt sich eine vorherige Ankündigung. Seit längerer Zeit werden die sagenumwobenen Virtual 3D Videobrillen von diversen Anbietern wie Google, ZEISS oder Sony angekündigt. Der größte Hype wird aktuell um das Projekt Oculus Rift gemacht, welches mit der Videobrille heute am 31. August 2016 starten möchte. Die nächste Generation der Virtual Reality kann sehr komplex werden. Stereoscopic 3D Mit einer stereoskopischen Sicht für exzellente Tiefe, Skalierungen und dem bekannten Parallax-Effekt soll diese Technologie glänzen, für die es bereits ein Entwicklungs-Kit gibt, damit diverse Entwickler weitere Anwendungen erstellen können. Doch schon jetzt gibt es erschwingliche Videobrillen, die ihr mit Eurem Smartphone perfekt zum Eingangstor Eurer virtuellen Realität umfunktionieren könnt. Wie wäre es, schon jetzt, ein technisches Konstrukt in Händen zu halten, welches Euch mit einem hohen Tragekomfort in die Virtual Reality entführt? Wie wäre es, wenn ihr schon heute kreativ, cool und mit einer neuen ersichtlichen Perspektive für einige Minuten abschalten könntet? Wie wäre es mit einer Virtual Reality 3D Videobrille, die smarte bikonvexe Linsen besitzt, mit Eurem Gyroskop im Smartphone die Perspektive per Kopfsteuerung bedient und damit beispielsweise einen Flug aus der Sicht einer Drohne verfolgen könntet? Nehmt damit schon heute an diesem Trend teil.

Unsere Lösung im Bereich Virtual Reality

Wenn ihr ein aktuelles Smartphone in einer Größe zwischen 3,5 bis 5,7 Zoll Euer Eigen nennt, dann haben wir dazu passend die 3D Virtual Reality Videobrille – ab September 2016 im iPadBlog.de SHOP und schon jetzt bestellbar. Zwar darf jeder Kunde nur ein Exemplar bestellen, allerdings werdet ihr die Videobrille eh nicht im Dauereinsatz haben und könntet diese beispielsweise in Eurem Familien- und Bekanntenkreis verleihen. Aber in der Tat: Seid frei, um 3D-Filme überall und zu jederzeit zu geniessen: Im Bus, in der Bahn, auf einer Fähre, im Flugzeug, einfach zuhause, während ihr telefoniert, im Restaurant oder… das bestimmt ihr selbst. Unsere VR 3D Videobrille auf iPadBlog.de

Willkommenes Gerücht: Aussicht für die Bedienbarkeit

Die kommenden mobilen Betriebssysteme werden mit einem ganz besonderen Highlight für diese Virtual Reality 3D Brillen ausgestattet werden. Da den meisten Smartphones und Tablets weitere Features fehlen und gerade Tablets im Markt stagnieren, soll vor Allem Apples neues Betriebssystem iOS 10 mit einer hilfreichen Funktion daher kommen. Gegenüber Mark Gurman soll ein Insider behauptet haben, dass auch die neuen Geräteklassen mit neuem mobilen Betriebssystem die sogenannte Side-by-Side-Ansicht (Videobeispiel) unterstützten werden. Gerade beim neuen iPad Pro (2) überschlagen sich die Gerüchte darüber, Multi-User-Unterstützung und größere Displays (s. auch Quelle ht4u.net). Damit wäre es noch einfacher, geeignetes Material für den Genuss einer Virtual Reality 3D Videobrille zu konsumieren. Auch unsere 3D VR Videobrille ist damit mit allen Google Cardboard-Apps kompatibel, ihr könnt Euch Millionen 3D-Side-by-Side-Videos und -Fotos anschauen sowie diverse iOS-VR-3D-Apps aus dem AppStore laden, um schon heute der eigenen Star in Eurer Videosequenz zu werden. Spannend sind aber auch die Berichte und Meinungen vom Fachleuten, die auf den letzten Technikmessen zu Worte gekommen sind.

Video: Rückblick auf die re:publica 2015 – So wird jeder zum Webvideo-Star

So startet ihr in Virtual Reality

Apps:

Roller Coaster VR (AppStore Link) Roller Coaster VR
Hersteller: Fibrum Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Crazy Swing VR (AppStore Link) Crazy Swing VR
Hersteller: Fibrum Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Zombie Shooter VR (AppStore Link) Zombie Shooter VR
Hersteller: Fibrum Limited
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Mad Race VR (AppStore Link) Mad Race VR
Hersteller: Fibrum Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Air Race VR (AppStore Link) Air Race VR
Hersteller: Fibrum Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Froggy VR (AppStore Link) Froggy VR
Hersteller: Fibrum Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Videos:

Damit solltet ihr mal starten, um die Stärke einer solchen Virtual Reality 3D Videobrille hautnah zu erfahren.

Albatross 3D VR Video

3D F-18 Fighter AWESOME 3D SBS Battlefield 3 3D Cinema

Fazit

Das Thema Webvideo wird uns in nächster Zeit befassen. Eine eigene Virtual Reality 3D Videobrille sein Eigen zu nennen, ist daher nicht nur eine sinnvolle Investition in die Zukunft, sondern stellt den angenehmen Nebeneffekt dar, auch den persönlichen Unterhaltungswert zu steigern. Eine günstigere Alternative, um auf einen gefühlten 75-Zoll-Bildschirm zu schauen gibt es nicht. Da neben unserem iPhone auch jedes beliebige Smartphone in unsere VR 3D Videobrille passt, ist diese nicht nur für einen Endbenutzer bestimmt, sondern kann innerhalb der Familie und des Freundeskreises mit unterschiedlichen Präferenzen an ein Mobiltelefon weiter gereicht und mitbenutzt werden.

Preview

Angebot VR Videobrille 3D für AR im SHOP.iPadBlog.de ab September 2016 für 43% OFFMit Anfang September 2016 bekommt ihr auf das Produkt satte 43% Rabatt und könnt es für Eure zukünftige Party ordern. Aber bitte bedenkt, dass die Stückzahlen limitiert sind.  First come, first served!

Jetzt im Shop


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Max

Tv Max

Miglia bringt mit dem “TVMax+” ein weiteres Gadget für den Mac, iPod und dem neuen Apple TV auf den Markt. Das “TVMax+” fungiert dabei als TV-Tuner für Antennen- und Kabelfernsehen, Videorekorder und Schnittstelle zwischen allen Apple-Geräten. So lassen sich in Realtime Fernsehsendungen mitschneiden und gleichzeitig auf das Apple TV, einem iPod oder Mac speichern. Zudem kann man mit dem “TVMax+” seine alten Videokassetten direkt über den Videorekorder digitalisieren und katalogisieren. An den Mac wird das “TVMax+” via USB 2.0 angeschlossen und mittels Fernbedienung gesteuert. Kostenpunkt: fernsehende 187 Euro.

TVMax

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus Verpackung aufgetaucht: 256GB Speicher – Lightning EarPods und Lightning-auf-Klinke Adapter enthalten

iPhone 7 Plus Verpackung aufgetaucht. Wenige Tage bevor Apple am 07. September das neue iPhone 7 vorstellen wird, gibt es das nächste Puzzlestück rund um das Gerät und dessen Lieferumfang.

iphone7_verpackung

iPhone 7 Plus Verpackung aufgetaucht

Auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo (via NWE) ist ein Teil der kommenden iPhone 7 Plus Verpackung aufgetaucht, die ein paar interessante Informationen enthält. Sollte die Verpackung echt sein, so wird Apple das 5,5 Zoll Modell der kommenden iPhone-Generation tatsächlich iPhone 7 Plus nennen. Das kleinere 4,7 Zoll Modell würde dann iPhone 7 heißen.

Zunächst einmal ist deutlich 256GB auf der Verpackung zu lesen. Dies würde zu den Gerüchten passen, dass Apple dem iPhone 7 neue Speicheroptionen spendiert. Neben 32GB als Standard würde es auch ein 256GB Modell geben. Dazwischen könnte noch eine 128GB Variante liegen.

Darüberhinaus heißt es, dass Apple dem Gerät Lightning-EarPods beilegt, diese sind von Drittanbietern bereits erhältlich. Beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus wird Apple auf den klassischen 3,5mm Klinkenanschluss verzichten und Anwender werden ihre Kopfhörer per Bluetooth und Lightning anschließen. Alternativ besteht die Möglichkeit, Kopfhörer über einen Lightning-auf Klinke-Adapter mit dem Gerät zu verbinden. Dieser soll übrigens laut Verpackung auch beiliegen. So hätten User die Möglichkeit, ihren normalen Kopfhörer mit Klinkenstecker direkt mit dem iPhone 7 (Plus)  zu verbinden. Dies würden wir sehr begrüßen, da man dann nicht erst einen Adapter kaufen müsste, um seine alten Kopfhörer weiter nutzen zu können.

Bereits in der Vergangenheit sind im Vorfeld einer neuen iPhone-Generation Verpackungen aufgetaucht, die richtige Informationen bereit gehalten haben. Die hier zu sehende Verpackung ist für Hong Kong gedacht. Sieht alles in allen ziemlich authentisch aus. Wir können uns gut vorstellen, dass der Teil der Verpackung, den wir hier zu Gesicht bekommen, echt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gestohlene Dropbox-Passwörter offenbar echt

Gestohlene Dropbox-Passwörter offenbar echt

Die jetzt aufgetauchten Dropbox-Passwörter sind anscheinend echt; ein Test verrät, ob das eigene dabei war. Wer in den letzten Jahren sein Passwort für den Cloud-Speicherdienst nicht geändert hat, sollte das schleunigst tun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Datenblatt zeigt Details zum iPhone 7 Plus

Falls Ihr noch Zweifel hattet: Das iPhone 7 Plus kommt wohl tatsächlich mit bis zu 256 GB Speicher.


Im chineischen Netzwerk Weibo ist ein entsprechendes Datenblatt zu Apples neuem 5,5-Zöller aufgetaucht.

Datenblatt iPhone 7 Plus

Die Angaben sprechen von einem 256-GB-Modell des 7 Plus. Beigelegt sind demnach kabelgebundene EarPods mit Lighting-Anschluss, ein Lightning-Adapter für den klassischen Kopfhöreranschluss, das gewohnte Lightning-Ladekabel und das Netzteil.

Alle Angaben ohne Gewähr

Das Datenblatt soll laut MacRumors zu einem 7 Plus gehören, das in Hongkong ausgeliefert wird. Fälschen lässt sich so ein Spec-Sheet mit Photoshop natürlich überaus einfach. Aber so knapp vor Präsentation und Verkaufsstart gehen wir eher davon aus, dass es sich um ein echtes Datenblatt handelt. Davon sollten mittlerweile in China genug Exemplare kursieren.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 mit Lightning-Kopfhörer, Klinkenstecker-Adapter und in fünf Farben?

Es ist eine sichere Wette: nahezu alle Experten gehen davon aus, dass sich Apple mit der kommenden iPhone-Generation vom analogen Kopfhöreranschluss (3,5-Millimeter-Klinkenstecker) verabschieden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Im Oktober gibt es viele neue Macs

MacBook Pro 15 mit OS X Yosemite

Aktuelle Macs sind mit Ausnahme von zwei Geräten hoffnungslos veraltet. Der iMac und das MacBook in 12 Zoll haben einigermaßen neue Komponenten. Das soll sich im Oktober ändern, wie aus einem neuen Bericht hervorgeht. Dann sollen neue MacBook Air, MacBook Pro und iMac erscheinen – und ein Retina-Display. Neue Hardware Über das MacBook Pro mit (...). Weiterlesen!

The post Bericht: Im Oktober gibt es viele neue Macs appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Apple bietet ab sofort 2 TB Speicher an

5 GB Speicherplatz gibt es seit eh und je kostenlos bei iCloud. Wer mehr benötigt, kann auf monatlicher Basis Geld für ein Speicher-Upgrade bezahlen. Apple hat jetzt ein weiteres Limit hinzugefügt: Waren früher 1 TB das Limit, kann man jetzt 2 TB haben. Der Preis: Knapp 20 Euro im Monat.

Mehr Raum für Ideen

Bislang konnte man bei Apple für 50 GB, 200 GB und 1 TB bezahlen, wenn man die iCloud mit vielen Daten füttern wollte. Apple hat nun eine weitere Stufe eingeführt. Ab sofort kann man auch 2 TB bekommen, selbstverständlich gegen Aufpreis. Die 5 GB bleiben weiterhin kostenlos. Auch an den sonstigen Preisen ändert sich nichts. 50 GB gibt es für 99 Cent, 200 GB für 2,99 Euro und 1 TB für 9,99 Euro im Monat. Für zwei Terabyte verlangt Apple 19,99 Euro im Monat. Die Preise verstehen sich jeweils mit Mehrwertsteuer.

Eigentlich ist der Zeitpunkt der Einführung des zusätzlichen Speichers ein bisschen unglücklich gewählt. Nächste Woche findet die Keynote statt und vermutlich im Laufe des Monats wird macOS Sierra veröffentlicht. Das neue System wird in der Lage sein, Dokumente und den Desktop mit iCloud zu synchronisieren. Außerdem wird man Dateien, die schon länger nicht mehr geöffnet wurden, auf Apples Online-Speicher auslagern können.

Für das iPhone scheint die neue Speicheroption jedenfalls eher nicht gedacht zu sein; selbst wenn das iPhone 7 mit 256 GB Speicher kommt, dürften die anderen Optionen in den meisten Fällen noch ausreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Dash Button: Jetzt auch in Deutschland mit nur einem Knopfdruck bestellen

Amazon und andere Online-Händler haben den Einkauf für viele verbessert. Man kann Produkte miteinander vergleichen und sich gleichzeitig Rezensionen anderer Kunden ansehen. Dabei muss man das Haus nicht einmal verlassen. Bei Verbrauchsgütern, die man jeden Tag benötigt, muss man zwar eigentlich nicht vergleichen. Die schnelle Lieferung ist aber trotzdem ein Vorteil, weshalb sich auch hier ein Online-Einkauf anbietet. Der Amazon Dash Button macht diesen Online-Einkauf von Verbrauchsgütern wie Katzenfutter, Waschmittel oder Klopapier so einfach wie nur irgend möglich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle for Wedding 1.1 - $9.99



Bundle for Wedding is an excellent tool for organizing the beautiful and memorable wedding you’ve been dreaming of, providing you with unique templates for Pages documents, spreadsheet templates for Numbers, first-class slideshow themes for Keynote, and illustrations. Focus on your exciting plans and leave the invitations and other paperwork to us to us!

All templates are fully customizable and available in the US and international paper sizes.



Version 1.1:
  • 12 new Pages templates


  • OS X 10.10 or later
  • Pages 5.0 or later, Keynote 6.0 or later, and Numbers 3.0 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logik-Puzzle „Human Resource Machine“ zum Sonderpreis

Human Resource Machine IphoneHuman Resource Machine ist ein Spiel für Nerds und (Möchtegern-)Programmierer. In dem Spiel der Experimental Gameplay Group müsst ihr die Aufgaben eines kleinen Büroangestellten durch Automatisierung erledigen. Human Resource Machine ist ein Denkspiel. Also keine Angst, wenn ihr bar jeder Programmierkenntnisse seid. Letztendlich geht es hier einfach darum, logische Puzzles zu lösen, die in eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple droht Sammelklage wegen Touch-Fehler des iPhone 6

Drei Besitzer eines iPhone 6 haben eine Sammelklage gegen Apple eingereicht, weil man sich in Cupertino weigert, einen mittlerweile häufig auftretenden Defekt des Multitouch-Displays beim iPhone 6 und 6 Plus als Garantiefall zu behandeln - daher diesen Fehler kostenlos zu beheben. Die Kläger hoffen, dass das Gericht diesen Rechtsstreit als Sammelklage zulässt , sodass eine grundlegende Regelung...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle for Google Docs 1.4 - $39.99



Bundle for Google Docs provides templates for Google Docs, for Google Sheets, and for Google Slides. The stylish and easily editable templates range from letters, invoices, and books for Google Docs to diverse presentation themes for Google Slides. The super helpful selection for Google Sheets includes such templates as family budgets, travel checklists, and idea planners. All items support the full range of the editing capabilities available in Google Docs, Sheets, and Slides. The templates come in the .docx, .xlsx, and .pptx formats.



Version 1.4:
  • 15 new templates


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone ab 2018 mit Intel Chips statt Samsung und TSMC?

Bereits 2018 könnte Apple auf Chips von Intel umsteigen und TSMC und Samsung hinter sich lassen.

Vor kurzem wurde bekannt, dass Intel sich in Zukunft stärker auf ARM-Prozessoren konzentrieren will. Anfangs hieß es noch, dass die Massenfertigung frühestens 2019 starten kann.

iPhone 6s Teardown

iPhones ab 2018 mit Intel-Inside?

Neuen Berichten zufolge baut man allerdings stark aus und will damit der Konkurrenz, Samsung und TSMC, die Aufträge für iPhone-Chips wegschnappen. Bereits 2018 soll alles soweit fertig sein, dass die Produktion bereit zum Start ist.

Damit würde auch eine weitere Komponente von einer US-Firma kommen, anstatt von einer mit dem Sitz in Asien, wie 9to5Mac berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus Leak: 256 GB, Lightning-Klinke-Adapter & EarPods mit Lightning-Anschluss

iPhone 7 Plus Leak: 256 GB, Lightning-Klinke-Adapter & EarPods mit Lightning-Anschluss auf apfeleimer.de

Wenige Tage vor der Keynote und für Apple wird es immer schwieriger, seine Geheimhaltung einzuhalten. Mittlerweile sind die neuen Modelle verpackt und so gut wie versandfertig. Dabei gehen die Teile [...]

Der Beitrag iPhone 7 Plus Leak: 256 GB, Lightning-Klinke-Adapter & EarPods mit Lightning-Anschluss erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTamer

Sichere Verwaltung und gemeinsame Nutzung von Informationen

Es ist an der Zeit, Ihre persönlichen Informationen vertraulich zu machen

• Native Unicode-Applikation (Windows, OS X, iOS und Linux)
• AES-256-Verschlüsselung
• Fünf Dokumenttypen (Konten, Notizen, Aufgaben, Ereignisse, Kontakte)
• Auszeichnungssprache Creole (Untermenge)
• Zustandsabhängige Symbolfarbe für Aufgaben und Ereignisse
• Dokumentenverlauf
• Filter
• Erinnerungen
• Hierarchische Tags
• Synchronisierung über mehrere Geräte mit ‘Zero-Knowledge’-Datenschutz
• Mehrere, individuell passwortgeschützte Datenbanken
• Gemeinsame Verwendung der Datenbanken
• Ausblenden von Dokumenten
• Import/Export von Dokumenten unter Verwendung von Standard-Formaten und aus Outlook
• Extrem schnell und sparsam in Bezug auf System-Ressourcen

WP-Appbox: iTamer (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Simulation „A New Life“: ein virtuelles Leben voller Entscheidungen

In dieser Woche ganz frisch im AppStore erschienen ist A New Life. Die 0,99€ teure Universal-App ist eine Lebens-Simulation.

In A New Life (AppStore) spielt ihr in einigen Minuten ein ganzes Leben nach. Angefangen vom Baby über die Kindheit und das Teenageralter bis hin zur Familiengründung, Job und dem Altern bis hin zur Rente und dem Tod – wenn alles nach Plan läuft.
A New Life iOSA New Life iPhone iPad
Ihr beginnt jede Runde in A New Life (AppStore) mit einem Neugeborenen, dem zufällig Werte für verschiedene Eigenschaften wie Intelligenz, Gesundheit, Wohlstand, Schönheit und mehr zugeordnet sind. Und dann geht es auch schon los mit dem Entscheidungen treffen. Immer zwei Optionen werden euch mit einem kleinen Bild und wenigen Hinweisen, die leider wie das gesamte Spiel nur in englischer Sprache zur verfügung stehen, eingeblendet.

Entscheidungen über Entscheidungen

Per simpler Taps auf eines der beiden Symbole trefft ihr Entscheidungen, die Einfluss auf euren weiteren Lebensweg nehmen. Sie beeinflussen eure Gesundheit, euer Wohlstand und mehr. Dabei solltet ihr immer versuchen, die Werte einigermaßen ausgeglichen bzw. zumindest positiv zu halten. Denn ist zum Beispiel eure Gesundheit bei null angekommen, war es das mit dem virtuellen Leben.

Jede Runde ist anders, da ihr zum einen mit einer neuem neuen Baby mit anderen Eigenschaftswerten startet und zudem der Ablauf und damit die Entscheidungen des Spieles ebenfalls anders sind. So entstehen immer neue Lebensgeschichten, die früher oder später zu Ende sind. Die bis dahin getroffenen Entscheidungen haben euch Erfahrungs-, Zufriedenheits- und Vermächtnis-Punkte eingebracht, die am Ende euren Score ergeben. Diesen könnt ihr dann auch mit anderen Spielern vergleichen.
A New Life iOSA New Life iPhone iPad
Der Ablauf von A New Life (AppStore) erinnert an das kürzlich erschienene Reigns (AppStore), bietet aber kein mittelalterliches Setting, sondern ein modernes Leben. Wer Probleme mit Entscheidungen hat, wird mit A New Life (AppStore) wahrscheinlich überfordert sein. Wer hingegen ein virtuelles Leben gestalten möchte und dabei vielleicht auch angeregt wird, über Entscheidungen im eigenen Leben nachzudenken, der ist mit dieser nur 0,99€ teuren, innovativen Universal-App gut bedient.

A New Life Trailer

Der Beitrag Neue Simulation „A New Life“: ein virtuelles Leben voller Entscheidungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: Neue Macs und 5K-Display erscheinen 2016; neues iPad Pro erst 2017

Am Mittwoch kommende Woche, dem 7. September, findet das nächste Apple-Event statt. Dies wird sich Berichten nach auf das iPhone 7 sowie die Apple Watch 2 konzentrieren. Apple soll aber noch weitere Produkte in der Pipeline haben, die in diesem Jahr erwartet werden. Bloomberg verrät in einem neuen Bericht, dass manche davon bereits im Oktober erhältlich sein sollen....

Bloomberg: Neue Macs und 5K-Display erscheinen 2016; neues iPad Pro erst 2017
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu Jailbreak war im App Store zu haben

Download-Seite für den Jailbreak für iOS 9.3.3.

Normalerweise dient der Review-Prozess im App Store genau dazu, sowas zu verhindern: Apple hat am Montag eine App zugelassen, die angeblich eine App für den Grafik-Dienst Dribbble sein sollte. In Wahrheit war es aber ein getarnter Pangu-Jailbreak, der mit dem Segen von Apple zeitweise verfügbar war. Jailbreak aus dem App Store Die App PG Client (...). Weiterlesen!

The post Pangu Jailbreak war im App Store zu haben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graubünden: Papierloses Parlament mit iPad und Dropbox

Im Bündnerland soll das Kantons-Parlament künftig mit weniger Papier agieren. Dazu werden Unterlagen neu elektronisch verteilt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Devolo Powerline-Adapter, iPhone 6/6S Hüllen, 34 Zoll LG-Display, ext. DVD-Brenner und mehr

Weiter geht es mit neuen Amazon Blitzangeboten. Amazon hat sich zahlreiche Produkte rausgepickt, um diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Der Online-Händler bedient sich an nahezu allen Produktkategorien, so dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei sein sollte.

amazon310816

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:10 Uhr

10:00 Uhr

11:30 Uhr

12:05 Uhr

14:20 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

17:55 Uhr

18:30 Uhr

19:50 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafones Crystal Clear Sprachqualität kommt „in wenigen Wochen“

EvsAls erster Netzbetreiber in ganz Europa hat der Düsseldorfer Mobilfunker Vodafone die neue „Crystal Clear“-Technologie jetzt in seine gesamten LTE-Netz aktiviert und kündigt an, mit der neuen Technik ein noch besseres Telefon-Erlebnis als über HD Voice schaffen zu können. Grafik: fraunhofer.de Grundlage der „Crystal Clear“-Technologie sind laut Vodafone die so genannten „Enhanced Voice Services“ (EVS). […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri & Apps von Drittanbietern verstehen sich hervorragend

Apple erlaubt mit der nächsten iOS-Version, iOS 10, die Nutzung von Siri durch Apps von Drittanbietern. Erste Beta-Versionen von Apps, die diese Siri-Integration nutzen möchten gibt es bereits und können von Nutzern, die an einem solchen Beta-Test teilnehmen, bereits ausprobiert werden. Einer der größeren Tests, der gleich verschiedene Anwendungen mit Siri-Integration ausprobiert hatte, zeigt sich sehr zufrieden mit der Funktion.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Kopfhörer werden vermutlich „AirPods“ heißen

20120912earpods

Wie nun bekannt geworden ist, hat sich Apple in verschiedenen Staaten wieder ein paar Namen schützen lassen. Darunter befindet sich auch der Name „AirPods“, der bislang noch nie in einem Patent oder in einem Antrag offiziell genannt worden ist. Somit kann man sehr stark davon ausgehen, dass Apple die neuen Bluetooth-Kopfhörer für das iPhone 6SE oder iPhone 7 mit diesem Namen belegen wird.

Zusätzlich bedeutet dies auch, dass Apple an einer drahtlosen Lösung seiner eigenen Kopfhörer arbeitet und diese wahrscheinlich am 7. September vorstellen wird. Ob diese „AirPods“ auch direkt im Lieferumfang des iPhones dabei sein werden, ist aber fraglich. Wahrscheinlich muss man diese direkt beim Bestellvorgang hinzufügen, um in den Genuss drahtloser Musik zu kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LinkOptimizer 5.0 - $259.95



LinkOptimizer is a workflow automation solution for Adobe InDesign which works with Photoshop to reduce InDesign link size, perform essential image adjustments, and convert image formats. It will automatically reduce the image resolution, scale and crop the images in Photoshop according to their dimensions in the InDesign document and the target resolution specified, and reimport them to InDesign at 100%. LinkOptimizer is a perfect solution for both print and publishing on mobile devices.

Perform essential image adjustments:

  • Convert colors
  • Apply sharpening filters
  • Merge layers and delete hidden ones
  • Convert between JPEG, PSD, TIFF, and other formats automatically
  • LinkOptimizer allows you to dramatically reduce the size of an InDesign job, cut down on processing time and reducing production costs:

  • Save disk space
  • Save hours (and days!) of optimizing images manually
  • Accelerate output
  • Repurpose images for web and mobile devices
  • Speed up job transfer to outside sources
  • Reduce job cost through faster processing


  • Version 5.0:
    New
  • Batch processing of InDesign files (including books)
  • Improved handling of link previews (now generated with system's Quick Look)
  • Icon previews in links list
  • Improved progress window (now integrated with LinkOptimizer instead of being supplied by a helper app in previous versions)
  • Improved
  • Removed restrictions on most special characters in preset names
  • Major improvements in stability and performance
  • Fixed
  • More accurate file size representation


  • OS X 10.6 or later
  • Adobe InDesign/Photoshop CS3 or later


  • Download Now]]>
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Ohne Überweisungen: Outbank für macOS ist da

    Seit heute kann Outbank auch offiziell auf dem Mac installiert werden.

    outbank mac

    Am 20. Juli ist der Beta-Test für Outbank für macOS (Mac Store-Link) gestartet, ab heute steht die erste Version auch im Mac App Store zum Download bereit. Die schlechte Nachricht vorweg: Auch die Mac-Version verzichtet zum Start auf Überweisungen und eine Kategorisierung. Der Download ist kostenlos, 45,1 MB groß und ab OS X 10.11 kompatibel.

    Wie bei der iOS-Version müsst ihr nach dem ersten Start ein Master-Passwort festlegen. Solltet ihr eine Outbank ID angelegt haben, könnt ihr über den Secure Sync alle Konten aus der iOS-App übernehmen, was in unserem Test problemlos funktioniert hat. Das manuelle Eintragen neuer Bankzugänge ist ebenfalls möglich und funktioniert wirklich kinderleicht. Neben dem Abrufen von Umsätzen sind das bisher auch alle Funktionen, die in der Mac-Version zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung stehen.

    Mehr als 4.000 Banken werden unterstützt

    Unterstützt werden über 4.000 deutsche Bankinstitute, Kreditkarten und PayPal. Über Benachrichtigungen ist man stets über alle Bankbewegungen informiert. Das Layout und die Aufmachung sind wirklich sehr modern und übersichtlich.

    Großen Wert legen die Entwickler auch auf die Sicherheit. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung: “Alle Daten werden bereits auf dem Endgerät des Kunden verschlüsselt abgelegt. Bei der Synchronisierung der Nutzerdaten auf verschiedene Geräte kommt das Zero-Knowledge- Prinzip zum Einsatz: Die Daten werden Ende-zu-Ende-verschlüsselt übertragen. Damit können sie ausschließlich durch den Nutzer selbst ausgelesen werden und die Daten sind jederzeit vor dem Zugriff durch Dritte geschützt.”

     outbank devices

    Outbank ist nun für iOS und macOS verfügbar und gleicht natürlich alle Konten und Daten ab. Die Banking-App kann kostenlos verwendet werden, erst bei mehr als zehn Bankzugängen wird ein Pro-Account fällig, der jährlich mit 60 Euro bezahlt werden muss. Die Funktionen “Überweisung tätigen” und “Umsätze kategorisieren” sollen im Herbst nachgereicht werden.

    WP-Appbox: Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App (Kostenlos, Mac App Store) →

    WP-Appbox: Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App (Kostenlos*, App Store) →

    Der Artikel Ohne Überweisungen: Outbank für macOS ist da erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten bei Elektronikkette Saturn

    Bei der Elektronikkette Saturn läuft in dieser Woche eine Sonderaktion für iTunes-Store-Karten. Bis zum Sonntag, den 04. September, gibt es in deutschen Saturn-Filialen zehn Prozent Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten im Wert von 15, 25, 50 und 100 Euro.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Nach Steuerstrafe: Türkei bietet Apple neue Heimstatt an

    Die Türkei ist trotz langjähriger Beitrittsverhandlungen kein Mitglied der Europäischen Union. Der stellvertretende Ministerpräsident Mehmet Şimşek möchte daraus nun Nutzen ziehen, indem er Apple mit dem Fehlen der EU-Bürokratie in sein Land zu locken versucht. „Apple sollte in die Türkei kommen“, schrieb er auf Twitter. „Wir wären glücklich, großzügige Steueranreize anbieten zu dürfen. Apple b...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apples Milliarden-Steuerschuld: Gewiss ist lange nichts

    In der Entscheidung um die Steuernachzahlung von Apple in Höhe von 13 Milliarden Euro (wir berichteten) sind die Fronten verhärtet. Die EU-Kommission sieht die steuerlichen Begünstigungen in Irland für Apple als unrechtmäßig an. Irland, Apple und selbst die USA protestieren dagegen. Deutsche Finanzminister stellen sich derweil auf die Seite der EU. Alle wissen: Der Streit kann sich noch Jahre hinziehen.

    Apple_Logo_Store

    „Der Anspruch auf eine faire Besteuerung darf nicht da enden, wo es den Interessen eines mächtigen Welthandelspartners zuwider läuft“, sagte etwa NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) der Rheinischen Post. „Wenn die USA es mit dem unterstützenswerten Kampf gegen Steuerbetrug ernst meinten, dürfen die Steuerakrobaten unter den US-Konzernen wie Apple, Amazon oder Starbucks nicht außen vor bleiben“.

    Ähnlich sieht das auch der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold: „Das ist genau der Weg, über den man Vertrauen bei vielen Bürgerinnen und Bürgern zurückgewinnen kann“, erzählte er Reuters.

    Schäuble in der Kritik

    Zugleich attackiert Giegold aber auch den deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Er sieht die Verantwortung vor allem in den einzelnen Ländern, die sich das Steuermodell Apples und anderer Großkonzerne haben gefallen lassen. Es sei daher verwunderlich, warum Schäuble nach dem harten Durchgreifen der EU nicht auch in Deutschland versucht, Steuernachzahlungen geltend zu machen, so der Abgeordnete.

    Es gebe die Möglichkeit, dass Staaten, in denen Apple-Kunden Gewinne für den Konzern geschaffen hätten, diese nun auch ordnungsgemäß besteuerten. „Und davon sollte auch Deutschland, aber auch viele andere Länder in Europa ein Stückchen abbekommen“, sagte Giegold.

    Dabei ist nicht einmal klar, ob Apple letztlich die 13 Milliarden plus Zinsen überhaupt zahlen muss. Zu verhärtet scheinen die Fronten zu sein. Irland und Apple werden vor dem Europäischen Gerichtshof aller Voraussicht nach Klagen gegen die Entscheidung der Kommission einreichen.

    Apple ist der Meinung, keine steuerlichen Begünstigungen jemals erhalten zu haben:

    Wir haben niemals nach irgendwelchen besonderen Regelungen gefragt, noch haben wir jemals welche erhalten. Wir befinden uns jetzt in der außergewöhnlichen Situation, aufgefordert zu sein, nachträglich zusätzliche Steuern an eine Regierung zu zahlen, die sagt, dass wir ihnen nicht mehr schulden, als wir bereits gezahlt haben.

    Die Kommission hat nach dreijährigen Ermittlungen jedoch festgestellt, dass der Konzern zwischen 2003 und 2014 auf seine Gewinne in Irland mindestens 0,005 Prozent statt der normalerweise üblichen 12,5 Prozent Zinsen zahlen musste. Dem widerspricht Dublin: Man habe Apple keine Extrawurst angeboten. Andere US-Konzerne seien nicht schlechter behandelt wurden.

    3062090-poster-p-1-apple-to-believe-in

    Irland will seinen Ruf behalten

    Zwar würde Irland am meisten von den 13 Milliarden Dollar profitieren, jedoch will das Land trotzdem auch gegen den Entscheid vorgehen. Schließlich will es den Ruf als Steuerparadies nicht verlieren. Ausländische Unternehmen sind wichtig für das Land: Sie beschäftigen mehr als 150.000 Menschen und damit mehr als jeden zehnten Arbeitnehmer in der Gegend. Auch Apple will trotz der Entscheidung der Kommission weiter in den Standort investieren, wie Finanzchef Luca Maestri sagt. 1000 neue Jobs sollen dort geschaffen werden.

    Rückendeckung erhält Irland und Apple von der US-Regierung. Dort ist man der Auffassung, US-Firmen werden in Europa bewusst angegriffen. Dies könne das Verhältnis mit den USA belasten. Zudem befürchtet das Weiße Haus, dass die US-Unternehmen die in Europa fälligen Zahlungen von der Steuerlast in den USA absetzen. Dies untergrabe das internationale Steuersystem.

    Apple will keine Bilanzkorrekturen

    Durch die heftige Gegenwehr könnte sich die Verhandlung vor dem Europäischen Gerichtshof also noch Jahre hinziehen. Dass Apple die 13 Milliarden Euro tatsächlich zahlen muss, ist alles andere als garantiert. In einem Brief an die Investoren bekräftigte Apple daher, zunächst keine Korrekturen an der Bilanz vorzunehmen. Stattdessen solle ein bisher noch nicht feststehender Betrag für diesen Zweck auf einem Treuhandkonto geparkt werden.

    In Cupertino scheint man sich seiner Sache also sicher zu sein. Nicht anders sieht es aber in der EU aus. Wer am Ende als Sieger vom Platz geht, wird der Gerichtshof entscheiden müssen. Dafür braucht es vor allem eins: viel Geduld.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Studie: iPad vor OPs bei Kindern effektiv wie Beruhigungsmittel

    Eine Medizinstudie attestiert dem iPad effektive Beruhigung von Kindern vor OPs.

    Die Studie wurde beim diesjährigen Weltkongress der Gesellschaft für Anästhesisten vorgestellt. Ihre Autoren, Ärzte aus Frankreich, haben das Stresslevel von Kindern vor Operationen untersucht.

    iPad Air

    Verglichen wurden zwei Gruppen: 54 Kinder wurden mit einem üblicherweise zur Beruhigung verabreichten Mittel, Midozolam, behandelt. Weitere 58 bekamen kein Beruhigungsmittel, sondern ein iPad mit Spielen und anderen kinderfreundlichen Apps.

    Stresslevel mit iPad so niedrig wie mit Medikament

    Das Ergebnis ist verblüffend: Das Stresslevel der Kinder sank durch beide Aktionen etwa in gleichem Maße. Die Konzentration sowie die Freude, die sich bei Kindern am iPad einstellte, hatte demnach eine ähnlich beruhigende Wirkung wie das Medikament.

    Direkte Einsatzmöglichkeiten von iPads in dieser medizinischen Richtung wurden von der Studie in der Folge aber noch nicht diskutiert. Der positive psychologische Effekt auf Kinder scheint dennoch nicht von der Hand zu weisen zu sein – und könnte also in Zukunft in medizinischen Prozessen integriert werden.


    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Daten von 68 Millionen Dropbox-Nutzern werden im Darknet gehandelt

    Dropbox PwnedIhr erinnert euch vielleicht an die Passwort-Mail von Dropbox letzte Woche. Allem Anschein nach war da deutlich mehr dahinter, als der „eventuelle Zugriff auf einige alte Dropbox-Anmeldedaten“. Aktuellen Informationen zufolge sind im Jahr 2012 Anmeldedaten zu knapp 70 Millionen Dropbox-Konten gestohlen worden. Die 5 Gigabyte große Datenbank wird auf einschlägigen Handelsplattformen zum Verkauf angeboten. Enthalten […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 7: Leaker beschreibt technische Daten

    Nächste Woche wird Apple die Keynote abhalten, auf der das iPhone 7 vorgestellt wird. Doch bis es soweit ist, gibt es im Internet eine Liste mit den technischen Details, die uns erwarten sollen. Änderungen gibt es demnach vor allem bei den Kameras. Und beim Arbeitsspeicher. Bildschirm bleibt Auf dem chinesischen Micro-Blogging-Portal Weibo hat ein Leaker (...). Weiterlesen!

    The post iPhone 7: Leaker beschreibt technische Daten appeared first on Macnotes.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Belkin: Kombinierte Ladestation für iPhone und Apple Watch

    Der Zubehörhersteller Belkin hat mit PowerHouse eine Ladestation für iPhone und Apple Watch auf den Markt gebracht. Sie nimmt ein Apple-Smartphone mit Lightning-Schnittstelle und – per magnetischer Halterung - eine Apple Watch mit 38-Millimeter- oder 42-Millimeter-Gehäuse auf.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    volders – Verträge kostenlos per Fax kündigen und Erinnerungen für Kündigungsfristen erhalten.

    „Ihre Kündigungsfrist ist leider abgelaufen.“ – Das haben wir doch alle schon mal gehört. Mit volders bringst du volle Kontrolle und Gewissheit in deine persönlichen Verträge und sparst enorm Zeit, um Kosten und Tarife zu optimieren. Mit wenigen Klicks kannst du Verträge kündigen, verlängern oder wechseln.

    Dein Vertragsordner mit dem Papierberg wird überflüssig. Finde sofort deine laufenden Verträge, wann sich diese verlängern und was die besten Tarif-Alternativen sind. Ab sofort hast du alle wichtigen Informationen „digital in der Hosentasche“.

    Das Setup dauert maximal 5 Minuten. Denn wenn du die Details nicht kennst, kannst du die automatische Vervollständigung aktivieren und zuschauen, wie alle Fristen und Konditionen deiner Verträge ergänzt werden. Verlängert sich vielleicht morgen schon dein DSL-Vertrag?

    ==== Deine Vorteile ====

    * Ständiger Überblick über alle Verträge
    * Keine Kündigungsfrist mehr verpassen
    * Kosten mit anderen Nutzern vergleichen
    * Ersparnis erkennen und Tarife vergleichen
    * Direkt Tarife wechseln oder Verträge kündigen

    Dein Account synchronisiert sich automatisch zwischen iPad, iPhone und Desktop. Somit kannst du jederzeit und von überall Laufzeiten, Konditionen und Angebote zu deinen Verträgen einsehen.

    Das Setup ist kinderleicht:

    1. Kategorien anklicken (z.B. Mobilfunk, Internet, Strom, Fitnessstudio)
    2. Anbieter auswählen (Datenbank mit +14.000 Anbietern)
    3. Details automatisch vervollständigen lassen oder manuell eingeben

    ==== Kosten ====

    Dein Account ist und bleibt KOSTENLOS. Auch die Kündigungen per Fax sind mit der App KOSTENLOS. Die Kündigung per Brief oder Einschreiben ist kostenpflichtig. Der Preis wird dir jeweils direkt in der App angezeigt.

    Wie verdienen wir Geld? Zunächst wollen wir ein großartiges Produkt bauen! Dafür haben wir starke Investoren gewonnen. Unser Ziel ist es, euch immer eine kostenlose Version anzubieten. Den Betrieb wollen wir über kostenpflichtige Zusatzdienste finanzieren. Diesbezüglich haben wir viele Ideen und noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Also nutze die Chance </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Justice Monsters Five: Pinball-Minispiel aus „Final Fantasy XV“ jetzt als eigene iPhone-App

    Ihr freut euch auf den Release des Konsolen-Hits „Final Fantasy XV“ Ende des Jahres? Dieser wird auch ein Pinball-Minispiel im Restaurant Crow’s Nest Diner beinhalten. Und genau das hat es in dieser Woche als eigenständige App namens Justice Monsters Five (AppStore) in den AppStore geschafft.

    Der Gratis-Download ist nur für iPhone optimiert und knapp 200 Megabyte groß. Nach dem ersten Start lädt die App aber noch weitere Daten herunter. Nach dem Zustimmen der Nutzungsbedinung kann es dann endlich losgehen…
    Justice Monsters Five iOSJustice Monsters Five iPhone
    In Justice Monsters Five (AppStore) könnt ihr euch den Helden der „Justice Monsters Five“ anschließen und in Pinball-Manier gegen die Schergen des bösen Lord Vexxos kämpfen, um den Planet Nova zu retten. Wir haben heute Morgen mal kurz in die App hineingeschaut, waren aber nicht wirklich begeistert von Gameplay und Aufmachung.

    Das Warten auf Final Fantasy XV

    In zahllosen Textboxen wird euch das Gameplay erklärt, allerdings leider nur in englischer Sprache. Ihr solltet also auf jeden Fall fest im Sattel der englischen Sprache sitzen, um überhaupt zu verstehen, was eure Aufgabe im Spiel ist. Auch das Gameplay konnte uns nicht wirklich begeistern, basiert auf Taps, um mit einem rotierenden Ball die Feinde auf dem Flipper-Tisch abzuschießen, sowie Wischer, um Spezialangriffe eurer Helden auszuführen.
    Justice Monsters Five iOSJustice Monsters Five iPhone
    Fans der „Final Fantasy“-Reihe können sich Justice Monsters Five -l22526 kostenlos und damit unverbindlich auf ihre iPhones laden und schauen, ob euch das Spiel gefällt. Wirklich begeistert war ich nicht, aber ich bin auch kein Fan von „Final Fantasy“. Wer hingegen ein klassisches Pinball-Spiel sucht, wird hier definitiv nicht fündig.

    Justice Monsters Five Trailer

    Der Beitrag Justice Monsters Five: Pinball-Minispiel aus „Final Fantasy XV“ jetzt als eigene iPhone-App erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Intel-Prozessoren für MacBook Air und MacBook 12" vorgestellt

    Intel hat weitere Details zu den ersten Kaby-Lake-Prozessoren bekannt gegeben, die bereits seit einigen Wochen an Computerhersteller ausgeliefert werden. Mit einer Leistungsaufnahme von 4,5 bis maximal 7 Watt sind die vorgestellten Prozessormodelle vor allem für lüfterlose Notebooks gedacht und eignen sich im Fall von Apples Produktpalette vor allem für das MacBook Air und das MacBook 12". D...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Drohende Steuernachzahlung: Apple parkt Geld auf Treuhandkonto

    Tim Cook

    Apple will nach der Entscheidung der EU-Kommission, eine Steuernachzahlung von potenziell mehr als 13 Milliarden Euro in Irland zu verlangen, zunächst keine Korrekturen in der Bilanz vornehmen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Neue Logitech-Mäuse für Mac und Windows

    Ogitech M720 Triathlon MausLogitech hat neue Computer-Mäuse für die Verwendung mit Windows, Mac OS, Chrome OS Linux und Linux im Programm. Die Modelle M330 Silent Plus und M220 Silent eignen sich für geräuschfreies Arbeiten, die „Triathlon-Maus“ M720 erlaubt die Verwendung mit bis zu drei Geräten und ist zudem mit Android kompatibel. Logitech M330 Silent Plus und M220 Silent […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    VMware Fusion 8.5: Kostenfreies Update mit Unterstützung für macOS Sierra kommt

    VMware hat ein kostenloses Update für die Virtualisierungssoftware Fusion 8.x angekündigt. Die Version 8.5 führt Unterstützung für macOS Sierra ein.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    IFA: Acer Pawbo+ bietet Technik für Hund & Katze

    IFA: Acer Pawbo+ bietet Technik für Hund & Katze auf apfeleimer.de

    Es ist mal wieder IFA in Berlin und die bekannten Technikhersteller präsentieren uns ihre neusten Kreationen auf der Messe. Acer hat sich mal ein paar Gedanken gemacht, welche Bereiche noch [...]

    Der Beitrag IFA: Acer Pawbo+ bietet Technik für Hund & Katze erschien zuerst auf apfeleimer.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    First-Hands-On: Siri mit Drittanbieter Apps ist sehr nützlich

    Mit iOS 10 wird Apple seinem Sprachassistenten Siri ein großes Update verpassen und diesen unter anderem für Entwickler öffnen, so dass auch Drittanbieter-Apps auf Siri setzen können. Kurz vor der iPhone 7 Keynote und der finalen Freigabe von iOS 10 hat Apple ausgewählten Journalisten die Möglichkeit gegeben, Siri in Kombination mit Drittanbeter-Apps auszuprobieren.

    sirikit_ios10

    WSJ „Siri mit Drittanbieter Apps ist sehr nützlich“

    Nathan Olivarez-Giles vom WSJ hatte Möglichkeit, sich näher mit Siri und Drittanbieter-Apps zu beschäftigen. Ein interessanter Artikel, der nochmal verdeutlicht, wie das Ganze funktioniert und mehr Details ans Licht bringt.

    Das Zusammenspiel zwischen Siri und Drittanbieter-Apps konnte Nathan Olivarez-Giles schnell überzeugen und er nannte die Funktion „längst überfällig“. Diese Neuerung sei sehr bedeutsam, um Siri im Alltag noch nützlicher zu machen.

    Im ersten Schritt sieht Apple sechs Produktkategorien für das Zusammenspiel mit Siri vor: Messaging, VoIP Anrufe, Bezahlvorgänge, Buchen von Fahrdiensten, Foto-Suche und Workouts. Das WSJ hatte die Möglichkeit, Siri für Messaging, Foto-Suche und mobiles Bezahlen auszutesten. Siri zu nutzen sei schneller als die App aufzurufen und darüber die Aufgabe zu erledigen.

    Folgende Apps werden zeitnah Siri-Support erhalten: According to Giles, some of the first apps to integrate with Siri in the chat, mobile payments, and photos categories will include LinkedIn, WhatsApp (hierfür gab es neulich schon Indizien), WeChat, Slack, Square Cash, Monzo, Pinterest, Vogue Runway, Looklive, The Roll and Pikazo.

    Laut Apple werde man von Zeit zu Zeit auch die App-Kategorien, die für den Siri-Support vorgesehen sind, ausweiten. Zunächst wolle man jedoch mit den sechs Kategorien starten und den Service verbessern, indem zum Beispiel das Sprachverständnis von Siri optimiert wird.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Manager: OLED-Technik hat beim iPhone nur ein kurzes Intermezzo

    LG

    Angeblich kommt das "iPhone 8" im nächsten Jahr erstmals mit einem Bildschirm aus organischen Leuchtdioden. Doch eigentlich warte Apple auf eine ganze andere Technik, heißt es aus Asien.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Textbausteinverwaltung Portable für Windows: Wiederkehrende Texte überall sofort zur Hand!

    Der Mensch ist beim Arbeiten am Rechner noch immer der limitierende Faktor, wenn es ums Tempo geht. Das Windows-Tool Textbausteinverwaltung Portable sorgt für deutlich mehr Eigen-Performance - und legt einen Pool häufig benötigter Standardtexte an, die sich ganz schnell abrufen lassen. Die Software ist komplett portabel - und so auf allen Wegen immer mit dabei.
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iTrip Clip: Griffin stellt Bluetooth-Adapter für iPhone 7 vor

    Griffin500Der Zubehör-Anbieter Griffin – seit Anfang des Monats eine Tochter des Accessoire-Anbieters Incipio – hat einen Bluetooth-Adapter für den Einsatz von kabelgebundenen Kopfhörer am iPhone 7 vorgestellt. Der 22 Euro teure iTrip Clip lagert die Klinkenbuchse in einen Akku-betriebenen Kleider-Clip aus, der über eine integrierte 5-Tasten-Fernbedienung und einen Mikro-USB-Port zum Laden verfügt. Der iTrip Clip […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Video – Was erwartet uns nächste Woche auf dem Apple Special Event

    Die Kollegen von MacRumors haben mal eine kleine Zusammenfassung von dem erstellt, was nächste Woche auf dem dem Apple Special Event auf uns zukommt. 

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iOS 10: Siri für WhatsApp, Pinterest und Co erstmals im Test

    Siri für iOS-Apps war „lange überfällig“, so der erste Beta-Test aus den USA.

    Mit dem für die nächsten Wochen erwarteten iOS 10 können Entwickler in ihre eigenen Apps den Sprachcomputer Siri einbauen. Bislang war das Apple für eigene Apps vorbehalten. Das Wall Street Journal konnte vorab Betas von Apps mit Siri testen.

    Siri/Apps

    Nathan Olivarez-Giles, Tester und Autor des zugehörigen Berichts (mit Bezahl-Schranke) zeigt sich dabei sehr begeistert. Siri für Drittanbieter-Apps sei „lange überfällig“ gewesen.

    Bildersuche, Nachrichten, Fitness und vieles mehr

    Mit dem Sprachcomputer konnte Giles von unterwegs bezahlen, Bilder suchen, Nachrichten verschicken, Skype-Anrufe starten, Uber-Taxis rufen und sogar Fitness-Apps bedienen. Heikle Befehle wie „Schick Markus eine Nachricht via LinkedIn“ können auch mit Touch ID gesichert werden.

    Viele Apps mit Siri-Integration zum Start von iOS 10

    Giles veröffentlichte zudem eine Liste von Apps, die Siri zum Start von iOS 10 integriert haben werden: LinkedIn, WhatsApp, WeChat, Slack, Square Cash, Monzo, Pinterest, Vogue Runway, Looklive, The Roll und Pikazo stehen drauf. Außerdem wurden bereits Lyft, Uber und Fandango von Apple bestätigt.

    Siri wird also direkt beim Start von iOS 10 in vielen Apps bereitstehen und ihre Nutzung vereinfachen und erweitern können. Ein Grund mehr also, gespannt auf das Event am kommenden Mittwoch zu sein.


    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Das sollte Sie auch interessieren!

    LogEngine Image

    Ich hätte da pünktlich zum Marktstart auch ein Dash im Angebot – könnt Ihr die bitte mal unters Volk bringen?

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Volders: Digitaler Vertragsassistent verwaltet und kündigt Verträge kostenlos per App

    Kümmert ihr euch stets rechtzeitig um die Kündigung von auslaufenden Verträgen, die sich sonst zu möglicherweise teureren Konditionen verlängern würden? Die iPhone-App Volders soll euch genau dabei helfen.

    Volders

    Bei mir hat das jährliche oder zweijährliche Kündigen von Verträgen bereits Tradition. Auf ein Sky-Abo zum vollen Preis habe ich nämlich überhaupt keine Lust. Zudem habe ich in den letzten Jahren mehrfach den Mobilfunkanbieter gewechselt, um immer ein für mich passendes Angebot zum fairen Preis zu erhalten. Bisher habe ich meine Kündigungen mit der bekannten App Aboalarm versendet, bei der pro Fax allerdings 99 Cent fällig werden. Günstiger geht es mit Volders (App Store-Link), das sowohl auf dem iPhone, als auch auf der Webseite komplett kostenlos genutzt werden kann und interessante Extra-Funktionen bietet.

    Die Nutzung von Volders könnte einfacher nicht sein. Direkt nach dem Start der App wird man gefragt, ob man einen Vertrag hinzufügen oder kündigen möchte. Trägt man einen Vertrag in Volders sein, wählt man einfach den gewünschten Anbieter über die Suche oder die Kategorien aus, bevor man dann Daten wie Kundennummer, Vertragsende oder Kündigungsfirst einträgt. Auf Wunsch wird man von Volders automatisch erinnert, damit man den Vertrag rechtzeitig kündigen kann. Um diese Funktionen nutzen zu können, muss innerhalb der App ein Account erstellt werden. Das ist mit einer einfachen E-Mail-Adresse möglich und erlaubt auch den späteren Login auf der Webseite.

    Mit Volders können Kündigungen sogar per Einschreiben versendet werden

    Über Volders können dann bereits angelegte oder auch noch nicht eingetragene Verträge gekündigt werden. Hierzu bereitet die App anhand der zuvor eingegebenen Daten ein automatisches Schreiben vor, das man direkt am iPhone mit dem Finger unterschreiben und innerhalb weniger Schritte verschicken kann. Neben dem kostenlosen Versand per Fax bietet Volders zudem einen Versand per Brief für 2,50 Euro oder ein Einschreiben für 5 Euro an. Zusätzlich gibt es ein Sicherheitspaket für 2,50 Euro, das eine SMS-Bestätigung bei Empfang und Kopie des Fax-Protokolls oder des Kündigungsschreiben per Post umfasst.

    Während der Account zur Vertragsverwaltung kostenlos ist und auch bleiben soll, will Volders also mit Zusatz-Funktionen Geld verdienen. „Unser Ziel ist es, euch immer eine kostenlose Version anzubieten. Den Betrieb wollen wir über kostenpflichtige Zusatzdienste finanzieren. Diesbezüglich haben wir viele Ideen und noch keine endgültige Entscheidung getroffen“, schreiben die Entwickler über ihre App.

    Welche Verträge wollt ihr verwalten und kündigen?

    Wie das in Zukunft aussehen könnte, zeigt bereits jetzt eine interessante Funktion innerhalb der App: Bei neu eingetragenen Verträgen bietet Volders eine automatische Vervollständigung der Daten innerhalb von 10 Tagen an – dazu werden die Informationen direkt vom Anbieter angefragt. Aktuell ist diese Funktion für die ersten 5.000 Kunden kostenlos – und selbst wenn man dann nicht bezahlen möchte, kann man die erforderlichen Daten wie Kundennummer oder Vertragsende ja immer noch manuell eingeben.

    Bislang macht Volders jedenfalls einen sehr guten Eindruck. Ich werde die App auf jeden Fall für meine nächste Kündigung nutzen, im Frühjahr 2017 läuft mein Mobilfunkvertrag bei Vodafone aus. Habt ihr schon Erfahrungen mit Volders gesammelt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

    Der Artikel Volders: Digitaler Vertragsassistent verwaltet und kündigt Verträge kostenlos per App erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Todoist: Aufgabenliste | To-Do List

    Die perfekte To-Do Listen App ist immer dort, wo sie gebraucht wird: auf Ihrem iPhone, iPad, Desktop, Browser, Gmail und mehr.

    Schließen Sie sich 1.4+ Millionen Personen an, die erstaunliche Dinge mit Todoist – der führenden To-Do Liste und Aufgabenverwalter für iPhone und iPad – bewerkstelligen.

    Vorgestellt von Forbes, The Guardian, Mashable, NYT, Lifehacker, TechCruch, The Next Web und vielen anderen. Todoist funktioniert auf 13 Plattformen und synchronisiert sich zwischen all Ihren Geräten, so dass Ihre Aufgaben immer in der Nähe sind, wenn Sie gebraucht werden.

    Bildschirmfoto 2016 08 31 um 10 24 10

    Die KOSTENLOSE APP beinhaltet:
    • NEU! Teilen Sie Projekte, vergeben Sie Aufgaben und arbeiten Sie im Team
    • NEU! Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen zu Updates und Kommentaren
    • NEU! Sehen Sie die anstehenden Aufgaben durch eine visuelle Zeitplanung
    • Synchronisieren Sie Ihre Aufgabenliste automatisch auf all Ihren Geräten
    • Speichern Sie Ihre To-Do Liste in der Cloud auf Todoist.com
    • Stellen Sie Fälligkeiten und wiederkehrende Daten für Aufgaben ein
    • Organisieren Sie sich mit Unteraufgaben, Prioritäten und Farbcodierung
    • Greifen Sie selbst ohne Internetverbindung auf Ihre Aufgaben zu
    • Messen Sie die Entwicklung Ihrer Produktivität mit Todoist Karma

    WP-Appbox: Todoist: Aufgabenliste | To-Do List (Kostenlos+, Mac App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple führt neuen iCloud-Tarif mit zwei TB Speicherplatz ein

    iCloud-Nutzer erhalten bekanntlich standardmäßig fünf GB Online-Speicherplatz kostenfrei. Höhere Kapazitäten sind kostenpflichtig, bislang standen dafür 50 GB (0,99 Euro pro Monat), 200 GB (2,99 Euro pro Monat) und 1000 GB (9,99 Euro pro Monat) zur Auswahl. Nun ist eine weitere Option hinzugekommen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Finanzchef: Apple will weiter in Irland investieren

    Apple

    Trotz der drohenden Milliarden-Nachzahlung aufgrund einer Entscheidung der EU-Kommission will Apple seinen großen Standort in Cork nicht aufgeben. Stattdessen werde man weitere Jobs schaffen, so Luca Maestri.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 7: Fakten, News, Gerüchte – was wir bis jetzt wissen (und was nicht)

    iPhone 7: Details, News und Fakten im Überblick. Am 7. September wird das iPhone 7 endlich enthüllt, schon bald wird man das neue Apple-Smartphone vorbestellen und tatsächlich in den Händen halten können. Für alle, die es nicht abwarten können, haben wir Fakten, News und Gerüchte zusammengetragen, die sich rund um das neue Smartphone drehen und den aktuellen Kenntnisstand widerspiegeln. Entgegen aller Unkenrufe gibt es doch einige Neuerungen, auf die wir uns in Sachen iPhone 7 freuen dürfen.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple Steuernachzahlung: USA drohen EU mit „Vergeltung“!

    Apple Steuernachzahlung: USA drohen EU mit „Vergeltung“! auf apfeleimer.de

    Gestern machte die Meldung die Runde, Apple müsse 13 Milliarden an Steuern an Irland nachzahlen, und sorgte für ordentliches Aufsehen in der Finanzwelt. Apple sah sich gezwungen, ein FAQ für [...]

    Der Beitrag Apple Steuernachzahlung: USA drohen EU mit „Vergeltung“! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Kein Ausspionieren mehr: Hacker-Schutz Camera Guard für MacOS blockiert Webkamera und Mikrofon!

    Geheimdienste, Hacker, Spanner, Online-Betrüger: Der eigene Computer ist längst nicht mehr sicher! Die Weltneuheit Camera Guard stellt die Privatsphäre am Arbeitsplatz oder im Kinderzimmer per Mausklick wieder her - und blockiert gezielt die Webkamera und das Mikrofon etwa vom iMac oder vom MacBook Pro.
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Kindermedizin: iPads so nützlich wie Beruhigungsmittel

    Apples Tablet ist schon seit Langem in vielen medizinischen Kliniken in Verwendung, allerdings nur als Verwaltungswerkzeug zum Erfassen von Daten. Eine ganz andere Nutzung legt eine neue Studie nah, die auf dem Weltkongress der Anästhesisten in Hongkong vorgestellt wurde: Das iPad als Ersatz für Beruhigungspillen bei Kindern vor Operationen mit Betäubung. iPad vs. Midazolam Die Studie unte...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    2 Port USB Car Charger

    iGadget-Tipp: 2 Port USB Car Charger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

    Zwei USB-Anschlüsse im Auto sind besser als einer...

    Dieses iGadget gibt's bei eBay.

    Apple muss EU 13 Milliarden Euro zurückzahlen

    Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

    Es war gestern ein Paukenschlag, der durch die amerikanische Industrie gegangen ist. Apple muss laut EU-Kommission für den Zeitraum von 2003 bis 2014 eine Steuer-Rückzahlung von rund 13 Milliarden Euro leisten. Diese Berechnung wurde laut Experten sehr genau geführt und bezieht sich auf die Steuererlässe die Irland der Firma Apple International Sale gewährt hat. Unter dem Strich soll Apple nämlich nur 0,005 Prozent Steuern gezahlt haben und das ist natürlich etwas wenig.

    Apple meint: Alles ist legal!
    Die erste Entscheidung der EU-Kommission ist natürlich nicht überraschend ausgefallen und man hat nun einmal eine Zahl in den Raum werfen müssen. Ob Apple wirklich solch eine Summe entrichten muss ist fraglich. Laut Apple Chef Tim Cook habe man keine illegalen Machenschaften betrieben, sondern einen legalen Weg gewählt, wie man die Gelder verbucht. Sollte dies die EU nicht besser regulieren, wäre dies sicherlich nicht die Schuld eines oder mehrerer Unternehmen.

    Urteil wird dauern
    Wer nun glaubt, dass Tim Cook das Scheckbuch zücken wird, um die Summe an die EU zu überweisen hat sich geschnitten. Apple wird das Urteil natürlich prüfen, Einspruch erheben und das Verfahren somit in die Länge ziehen. Wahrscheinlich wird Apple – zusammen mit der US-Regierung – einen Weg finden wie man das Problem lösen kann und diese Lösung wird sicherlich noch einige Jahre benötigen. Der Finanzchef von Apple ist sich sicher: Man wird kein Geld an die EU überweisen – schauen wir einmal, ob das stimmen wird.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple: Neue Mac-Treiber für HP- und Xerox-Hardware

    Apple hat neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte der Hersteller HP und Xerox veröffentlicht.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Outbank für Mac startet offiziell

    Outbank SicherheitNachdem die Beta-Version gut einen Montag lang schon von Anwendern getestet werden konnte, ist die Banking-App Outbank jetzt offiziell erhältlich. Outbank für Mac lässt sich kostenlos im Mac App Store laden. Die Nutzung ist ebenfalls kostenlos, solange nicht mehr als zehn Banken inklusive der zugehörigen Konten und Kreditkarten eingebunden werden. Werden mehr als zehn Bankverbindungen […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Digitales Banking: Outbank-App erreicht den Mac

    Shortnews: Die beliebte Banking-App Outbank, die bisher bereits auf mobilen Endgeräten ihren Dienst vollzieht, hat nun auch den Mac erreicht. Zuvor konnte man die Desktop-App öffentlich testen.

    Devices

    Mit dem Start der Mac-App schafft die Finanzverwalungs-App endlich den Sprung auf den Desktop. Das Programm an sich ist gratis und ohne weitere Zuzahlung zusammen mit den iOS-Apps nutzbar. Bis zu zehn Konten lassen sich mit Outbank kostenfrei erstellen. Erst dann wird eine Zahlung von rund 60 Euro im Jahr fällig.

    Die Mac-App lässt allerdings ein paar Funktionen vermissen. Sie bietet zwar eine Übersicht jeglicher Bankkonten oder digitaler Bezahlangebote wie PayPal an. Auch Tagesgeldkonten, Kreditkarten und Wertpapierdepots werden unterstützt. Was aber noch fehlt sind die bislang aus den Apps bekannten Funktionen Überweisungen und Kategorisierung. Beide Features wollen die Entwickler aber noch im Herbst per Update nachreichen. Bis dahin könnt ihr lediglich eure vergangenen Umsätze anschauen.

    Wer die iOS-App nutzt, kann sich seine Daten zudem einfach auf die Mac-App übertragen lassen:

    Mit Hilfe der Synchronisierungstechnologie „Secure Sync“ können Nutzer ihre Daten nun zwischen ihren iOS- und Mac-Geräten problemlos und absolut sicher synchronisieren – egal, welches Gerät gerade in Gebrauch ist, der Nutzer arbeitet immer mit dem aktuellsten Stand seiner Konten.

    Laden lässt sich die App im Mac-App-Store:

    WP-Appbox: Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App (Kostenlos, Mac App Store) →

    Outbank für iOS:

    WP-Appbox: Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App (Kostenlos, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Passend fürs "iPhone 7": Bluetooth-Adapter für kabelgebundene Kopfhörer

    Passend fürs "iPhone 7": Bluetooth-Adapter für kabelgebundene Kopfhörer

    Griffin hat mit dem iTrip Clip einen kostengünstigen Funkadapter vorgestellt, der gut zu Apples kommender Audiostrategie passen dürfte.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    So schneiden Sie Videos in der Fotos-App

    Im letzten Jahr ersetzte Apple iPhoto und Aperture durch die neue Fotos-App. Diese kümmert sich allerdings nicht nur um die Verwaltung von der starren Bildaufnahmen, sondern hält auch unsere Videos für uns parat. Diese lassen sich übrigens auch ganz einfach auf die gewünschte Länge zusammenschneiden. Wir möchten Ihnen kurz zeigen, wie Sie in der Fotos-App Videos schneiden können.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Auch Jessica Alba in Apples TV-Serie «Planet of the Apps»

    Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Review: Meine erste 360 Grad Kamera

    Andoer Panorama 360 Degree VR Video Camera

    Als man mir gesagt hatte, dass ich eine 360 Grad Kamera testen darf, war ich sofort dabei. Die Geräte haben einen ziemlichen Hype hinter sich und ich wollte immer schon wissen, was sie tatsächlich drauf haben. Heute soll es um ein Einsteigermodell aus dem Hause Andoer gehen.

    Die Andoer 360-Grad-Panorama VR-Videokamera 220 kann Foto- und Videoaufnahmen in 360 Grad erstellen. Dieses Review soll aber keine Auflistung aller Daten werden, sondern viel mehr eine Einschätzung, ob sich ein Kauf einer 360 Grad Kamera für diesen Preis lohnt. Viel Spaß!

    Andoer Panorama 360 Degree VR Video Camera

    Hardware und Zubehör

    Der erste wichtige Punkt ist das Zubehör. Mitgeliefert wird ein Aufladekabel und jede menge Zubehör, um die Cam z.B. an einem Fahrrad, Auto oder Helm zu befestigen. Damit lassen sich definitiv einige coole Aufnahmen machen. Verarbeitet sind diese wie auch die Kamera überraschend gut, wenn man den Preis von etwas über Hundert Euro im Hinterkopf behält. Eine Micro-SD Karte fehlt jedoch, was man sich also noch anschaffen muss. Ansonsten läuft hier gar nichts. Ebenfalls mit dabei ist eine kurze Anleitung, wie man die App herunterlädt und die Kamera an sich verwendet.

    Andoer Panorama 360 Degree VR Video Camera

    Die Kamera kommt mit zwei Linsen daher, eine noch vorne und eine nach hinten gerichtet. Zusammengerechnet ergibt das dann ein Bild mit 360 Grad Rundumsicht. Drei Knöpfe und ein Display befinden sich oben. Die Bedienung ist ziemlich komplex, doch findet man sich mit der Zeit etwas zurecht. Die Aufnahme startet und beendet man mit einem Knopf, die restliche Bedienung passiert mit allen drei Buttons.

    Insgesamt kann man also für den Preis nicht meckern. Hardwaretechnisch könnte das Ganze auch mehrere Hundert Euro kosten. Daumen hoch!

    Software

    Die dazugehörige Software steht im AppStore zum Download unter dem kryptischen Namen SJ6000 bereit. Die App ermöglicht ein Live-Bild in brauchbarer Qualität und die Möglichkeit, Aufnahmen direkt anzuschauen und von der Kamera auf das iPad oder iPhone zu laden. In der App kann man sich dann per Wischen auf den 360Grad-Fotos und Videos umschauen, wie man das bereits von YouTube kennt. Und damit wären wir auch schon beim großen Vorteil dieser Kamera. Sie bietet nicht etwa eine großartige Bildqualität oder andere technische Spielereien. Dafür ist der Preis einfach zu niedrig. Aber durch die App bietet sie genügend Möglichkeiten und Spielraum, kreative Aufnahmen zu machen und etwas damit herum zu spielen. Genau dafür eignet sich diese Kamera nämlich sehr gut. Wer echte Aufnahmen für Filmprojekte braucht, ist hiermit nicht gut beraten.

    Andoer Panorama 360 Degree VR Video Camera

    Kameraqualität

    Wie bereits erwähnt, haut einen diese nicht vom Hocker. 1080p klingt erstmal sehr gut, doch muss man bedenken, dass der Winkel 360 Grad weit ist. Somit sind Details nicht mehr gut erkennbar, obgleich die Farbwiedergabe echt okay ist. Der Ton ist ebenfalls in Ordnung. Fotos werden mit 5 Megapixeln aufgenommen. Wenn man das Ganze auf dem iPad wiedergibt, sieht man also definitiv Ergebnisse, die man zeigen kann. Auch hier gilt aber wieder: Für einen Filmschnitt oder den Gebrauch über das reine Ansehen hinaus reicht die Qualität bei weitem nicht aus. Dennoch macht es einfach Spaß, Aufnahmen in 360 Grad anzusehen. Das „Scrollen“ ist hierbei total flüssig und man wird nur durch die leicht sichtbaren Übergänge der beiden Kameralinsen etwas gestört.

    Andoer Panorama 360 Degree VR Video Camera

    Fazit: Soll man sich eine kaufen?

    Für den Preis von um die Hundert Euro gibt es keine besser Alternative. Trotz des niedrigen Preises hat es Andoer geschafft, durch die ordentliche Kamera plus App ein System auf den Markt zu bringen, das tatsächlich funktioniert. Für kreative Versuche, Urlaubsaufnahmen mit vielen Leuten zur Erinnerungen oder für einfache Experimente eignet sich die Cam nämlich sehr gut. Ich hatte beim Testen echt viel Spaß, da man mit 360 Grad einfach keinen Shot verpassen kann. Dies ist auch das Spezielle an der Kamera, was die Bildqualität plötzlich total unwichtig macht.

    Kaufen könnt ihr das gute Stück hier. Als Apfellike Leser bekommt ihr mit dem Code „360EUR“ übrigens noch Rabatt bis zum 25. September!!

    Seid ihr an weiteren Kamera Reviews auf Apfellike.com interessiert?

    The post Review: Meine erste 360 Grad Kamera appeared first on Apfellike | Apple Blog.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Amazon Dash Button kommt nach Deutschland

    Der Amazon Dash Button kommt nach Deutschland. Vielleicht habt ihr von dem sogenannten Amazon Dash Button bereits gehört. Nachdem dieser vor einiger Zeit in den USA eingeführt wurde, lässt er sich nun auch in Deutschland bestellen und nutzen.

    amazon_dash_button

    Amazon Dash Button kommt nach Deutschland

    Ganz vereinfacht ausgedrückt, handelt es sich bei dem Amazon Dash Button, um einen kleinen Knopf, über den ihr Bestellungen von Artikeln des täglichen Bedarfs bei Amazon auslöst. Damit werden 1-Click Bestellungen noch einfacher und bequemer.

    Per Knopfdruck lassen sich mit dem über WLAN angebundenen Gerät Lieblingsprodukte bequem nachbestellen. Mit den Dash Buttons müssen sich Prime-Mitglieder nie wieder Gedanken über den Nachschub an Artikeln des täglichen Bedarfs machen. Solltet ihr merken, dass zum Beispiel das Klopapier, Hundefutter, Waschpulver, Putzmittel etc. ausgehen, so müsst ihr nur den zugehörigen Dash Button drücken und schön wird eure Bestellung bei Amzon ausgelöst.

    Um den Dash Button einzurichten, verbindet man ihn lediglich mit dem WLAN und wählt über die Amazon-App das nachzubestellende Produkt aus. Mit dem Dash Button bezahlen Prime-Kunden dieselben niedrigen Preise wie auf Amazon.de, einschließlich kostenloser Prime-Lieferung. Direkt nach der Auftragserteilung werden die Produkte, das Lieferdatum und der Preis bestätigt. Kunden können dann in Ruhe ihre Bestellung überprüfen, ändern oder stornieren. Der Dash Button ist mit wiederverwendbaren Klebebändern und einem abnehmbaren Haken ausgestattet. Damit lässt er sich überall da aufhängen, -kleben oder anbringen, wo Kunden ihn zur Hand haben möchten.

    Dash Buttons gibt es exklusiv für Prime-Mitglieder zum Preis von 4,99 Euro und sind mit dem ersten Knopfdruck praktisch kostenlos, da Kunden bei der ersten Bestellung mittels Dash Button 4,99 Euro erstattet bekommen. Der Dash Button kann ab sofort unter http://www.amazon.de/dashbutton bestellt werden und wird umgehend geliefert.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    BILDconnect: BILD startet neues Mobilfunkangebot

    FlatZusammen mit dem für seine Prepaid-Angebote bekannten Dienstleister Drillisch stellt die BILD heute drei neue Smartphone-Tarife vor, die nicht nur Datenvolumen, Telefonate und SMS sondern auch einen Zugang zu den BILDplus-Angeboten integrieren. Die BILDconnect-Tarife sind ab sofort auf der neu eingerichteten Sonderseite bildconnect.de abrufbar und, sollen LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s bieten und werden […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Nur 0,99€: Logik-Puzzle „Human Resource Machine“ erstmals reduziert

    Rund drei Monate nach dem Release gibt es das Logik-Puzzle Human Resource Machine (AppStore) erstmals günstiger im AppStore.

    Und die erste Preissenkung hat auch gleich ein beachtliches Ausmaß. Denn statt 4,99€ kostet die Universal-App im Moment nur 0,99€. Das macht eine Ersparnis von 4€ oder 80 Prozent.
    Human Resource Machine iOS
    Im Puzzle Human Resource Machine (AppStore) von der Experimental Gameplay Group geht es um die Logik des Programmierens. Aber keine Sorge, ihr müsst euch nicht mit einer Programmiersprache auskennen, sondern nur mit dem Ablauf von Schleifen und mehr.

    Die Logik des programmierens

    Mit diesen Befehlen müsst ihr einem kleinen Arbeiter Anweisungen geben, der Kisten von einem Fließband zum anderen räumen muss. Allerdings ist seine Arbeit streng reglementiert, sodass es auf die richtige Reihenfolge eurer Befehle und Anweisungen ankommt. Zum Glück könnt ihr aber auch hin- und herprobieren, bis ihr die passende Lösung für eine der über 40 Level gefunden habt.
    Human Resource Machine iPhone
    Sollte das jetzt alles etwas verwirrend klingen, können wir das gut verstehen. Denn das Logik-Puzzle Human Resource Machine (AppStore) ist wirklich ungewöhnlich – und herausragend gut. Daher können wir euch den 0,99€ teuren Premium-Download zweifelsohne empfehlen, wenn ihr Freude an kniffligen Logikspielen für iPhoe und iPad habt. Weitere Infos zum Gameplay erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

    Der Beitrag Nur 0,99€: Logik-Puzzle „Human Resource Machine“ erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Diebstahlsvorwurf: Gericht weist Monsters Klage gegen Beats ab

    Der im letzten Jahr begonnene Rechtsstreit zwischen Monster und Beats wurde jetzt von einem US-Gericht kurz vor der mündlichen Hauptverhandlung in seinem zentralen Punkt abgewiesen . Monster, Hersteller von Audio-Zubehör, wirft dem von Apple übernommenen Kopfhörer-Marke Beats vor, im Zuge einer früheren Kooperation Technologie und Investitionen gestohlen zu haben. Zudem habe Beats Monster dazu ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    ABC Kindergarten Wort und Bild-Rätsel – lehrt Website lesen und dem englischen phonic alphabet

    Diese app hilft Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter lernen das englische Alphabet mit Phonics und 120 einfache Wörter auf spielerische und interaktive Rätsel unter dem Motto Lernumgebung. Kinder lernen die Namen der einzelnen Buchstaben sowie das Geräusch, das macht es dann interaktiv spielen mit Objekten, die mit diesem Buchstaben beginnen.

    In der höheren Ebene beginnen Kinder im Vorschulalter, die passenden Worte zu lernen, die mit jedem Bild, die Nutzung der Website lesen Technik passen. In die letzte Stufe haben Kinder die Möglichkeit, Wörter und Bilder mit minimaler Unterstützung zu platzieren.  

    Jetzt mit Bonus finden Sie die Paare Speicher bauen Spiel und Flashcard Mathematik, die Addition und Subtraktion lehrt. Aus der preisgekrönten Entwickler von Kinder lustig und lehrreich früh Lernsoftware. 

    Es gibt 120 englische Wörter lernen insgesamt und jedes Wort wird von einem Muttersprachler ausgesprochen. Jedes Wort präsentiert sich als ein niedlichen Cartoon-Stil-Bild, das muss in der passenden Form Loch auf dem Brett, seinen Sound zu offenbaren platziert werden. 

    Diese App hilft sehr junge Kindern zu entwickeln, ihre Hand-Auge-Koordination, Formerkennung und puzzle-Fähigkeiten zur Problemlösung auf unterhaltsame und interaktive Umgebung. Es ist eine einzigartige frühen Lernspiel mit realistischen Sounds und Qualität Cartoon-Stil Bilder in hoher Auflösung, Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter und Kindergarten Kinder, genießen.

    ABC Kindergarten Wort und Bild-Rätsel ist anders als andere frühe lernen Bildungs-apps, weil es hat:
    • hochwertige Cartoon-Stil Bilder und Hintergründe, die gut auf modernen High Definition (HD) und Retina aussehen displays von Tablets und Smartphones
    • authentisch und lustige Soundeffekte für jedes Wort gelernt
    • Name und klare Aussprache jedes Wortes von einem englischen Muttersprachler geschrieben
    • intuitiv per drag & drop-Schnittstelle, die einfach für die kleinen Finger zu meistern ist
    • deckt alle Buchstaben im Alphabet von A bis Z, ihre phonischen Ton und 120 Beispiel Wörter für Praxis • steigendem Schwierigkeitsgrad als Ihr Kind entwickelt sich von einfachen Ziehen eines Shapes in der einfachen Ebene zu lernen, Wörter mit der Website lesen Technik in der höheren Ebene
    • Bonus finden die Paare Speicher Builder und Flashcard Mathematik, die lehrt, Addition und Subtraktion von Zahlen von 1 bis 20
    • keine Werbung

    Eine tolle Einführung in das englische Alphabet und einfache englische Wörter für nicht-englische Muttersprachler. Die Tasten und Steuerelemente können konfiguriert werden folgenden Sprachen unterstützt: Englisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Arabisch, Russisch, Italienisch, Persisch, Türkisch, Polnisch, Indonesisch, Vietnamesisch, Rumänisch, Schwedisch, Thai, Norwegisch, Malaiisch, Griechisch, Finnisch, Holländisch und Dänisch. (Hinweis: Wort und Buchstabe Aussprache ist nur auf Englisch verfügbar)

    ABC Kindergarten Wort und Bild-Rätsel kommt mit einer Auswahl an freien Buchstaben, die durch eine einzige low-cost in-app-Kauf zu ermöglichen, alle Buchstaben-Rätsel leicht aufgerüstet werden können. Durch ein Upgrade von der kostenlosen app auf die Vollversion erhalten Sie auch Anspruch auf alle weiteren Wörter und Funktionen hinzugefügt in Zukunft Versionen.

    WP-Appbox: ABC Kindergarten Wort und Bild-Rätsel - lehrt Website lesen und dem englischen phonic alphabet (Kostenlos+, Mac App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Milliarden-Steuernachzahlung: Deutsche Finanzminister begrüßen Entscheidung der EU-Kommission gegen Apple

    Apple-Logo von hinten

    Norbert Walter-Borjans aus NRW und Monika Heinold aus Schleswig-Holstein zeigten sich zufrieden, dass die Europäische Union gegen das Steuersparmodell des iPhone-Produzenten in Irland vorgeht.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Transmission: BitTorrent-Client abermals mit Malware verseucht

    Nutzer des BitTorrent-Clients Transmission sollten vorsichtshalber ihren Mac überprüfen. Sicherheitsdienstleister haben im offiziellen Download-Paket abermals eine Malware gefunden. Der Entwickler hat bereits reagiert. Das verseuchte Programm war weniger als 24 Stunden online, wer es am 29. August herunterlud, sollte ein paar Dateien oder Ordner überprüfen. Aufgrund einer gültigen Signatur war Gatekeeper machtlos.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    A New Life: Innovatives Spiel lässt euch das Leben erneut leben

    Würdet ihr in eurem Leben alles noch einmal genau so machen, wie ihr es getan habt? In A New Life könnt ihr andere Entscheidungen fällen.

    A New Life 4 A New Life 2 A New Life 3 A New Life 1

    Ich kann mich nun wirklich nicht beklagen: Ich habe einen Job, der mir wirklich sehr viel Spaß macht und auch privat läuft alles nach Plan. Aber ab und zu denke ich durchaus an Situationen zurück, in denen ich manche Sachen vielleicht anders gemacht hätte. In A New Life (App Store-Link) kann man ein ganz neues, virtuelles Leben beginnen und viele tausende Entscheidungen fällen.

    Der Preis dafür ist gar nicht mal so groß: A New Life kann für 99 Cent als Universal-App auf iPhone und iPad geladen werden. Die einzige kleine Hürde ist vielleicht die Tatsache, dass A New Life nur in englischer Sprache verfügbar ist, was bei einem textbasierten Rollenspiel nicht unbedingt die beste Voraussetzung ist. Allerdings gibt es in der App quasi keine längeren Texte und alle wichtigen Spielelemente werden auch durch kleine Grafiken und Symbole verdeutlicht. Einfache Grundkenntnisse der englischen Sprache sind für A New Life daher absolut ausreichend.

    In A New Life startet man zunächst ein neues Leben als kleines Baby. Zahlreiche Faktoren, wie etwa Intelligent, Schönheit, Wohlstand, Sinn für Humor oder Athletik werden in Form eines Balkendiagramms angezeigt und ändern sich genau wie Zufriedenheit und Erfahrung mit jeder Entscheidung, die man trifft. Zudem gibt es in A New Life immer wieder besondere Ereignisse, die die man Annehmen oder Ablehnen kann. Hier bei handelt es sich beispielsweise im Heiratsanträge oder Jobangebote.

    In A New Life gibt es immer wieder ein neues Leben

    So hangelt man sich von Entscheidung zu Entscheidung und erlebt immer wieder neue Dinge, während man immer älter wird und schlussendlich stirbt. Das Spiel liefert dabei anhand der gesammelten Karmapunkte sogar einen Highscore, den im nächsten Leben übertroffen werden kann. Einige der gesammelten Punkte können beim nächsten Baby sogar dazu verwendet werden, ausgewählte Eigenschaften zu verändern.

    Rein statistisch gesehen können in A New Life über 17 Milliarden verschiedene Leben durchgespielt werden. In der Praxis dürfte das etwas anders aussehen, aber zumindest dürfte es in A New Life so schnell nicht eintönig werden. Schließlich kann man in dem Spiel so viele Dinge ausprobieren, die man im echten Leben lieber lässt. Wie wäre es zum Beispiel, immer die auf den ersten Blick schlechtere Entscheidung zu treffen?

    Für 99 Cent gibt es jedenfalls eine sehr interessante App, die es so im App Store noch nicht gegeben hat. Optisch gesehen fällt A New Life zwar ziemlich nüchtern aus, auf die Grafik kommt es in dieser App aber eher weniger an. Was zählt, ist die innovative Idee – und die ist definitiv vorhanden. Ein kleines bisschen erinnert uns die Neuerscheinung an das tolle Reigns

    WP-Appbox: A New Life (0,99 €, App Store) →

    Der Artikel A New Life: Innovatives Spiel lässt euch das Leben erneut leben erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

    AMAZON welt: Amazon braucht zum Bestellen keine Menschen mehr: Wer zukünftig neues Waschpulver braucht, kann einfach auf einen Knopf drücken und Amazon liefert das Produkt. Der Onlinehändler bietet den daumengroßen Bestellknopf Dash jetzt auch in Deutschland an. Die Nutzer können nun einfach Produkte bestellen, ohne dafür ihr Smartphone oder ihren[...]

    Der Beitrag FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags erschien zuerst auf Applepiloten.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    "Statistisch gesehen": So viel Cash parken Apple & Co. im Ausland

    Statistisch gesehen:

    Steuervermeidungstricks werden von vielen Konzernen angewandt. Einige US-amerikanische Firmen haben aber so viel Vermögen im Ausland geparkt, dass es nicht verwundert, dass Behörden weltweit etwas von den beiseitegeschafften Kuchenstücken abhaben wollen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Bulkypix vor Aus! Jetzt noch die besten Spiele laden

    Die bekannte App-Entwicklerschmiede Bulkypix steht vor dem Aus, sie soll liquidiert werden.

    Das Unternehmen, bekannt für gute Games wie Joe Dever’s Lone Wolf, Pix’n Love Rush, Please Don’t Touch Anything oder TypeRider, ist offenbar zahlungsunfähig.

    Schon im März sollen die Entwickler die Hände gehoben haben. Sie hofften auf einen neuen Käufer. Doch dieser blieb bis heute aus.

    Bulkypix

    Die Firma war 2008 gegründet worden. Unter der Marke Bulkypix veröffentlichten dann im Laufe der Jahre auch viele Indie-Entwickler ihre Spielideen.

    Viele Indie-Entwickler zuletzt nicht bezahlt?

    Bitter: Bulkypix hat etliche dieser Entwickler zuletzt angeblich nicht bezahlt, berichtet TouchArcade. Die finanziellen Nöte wurden laut dem Report auch nicht an die Indie-Partner kommuniziert. Betroffene Entwickler können nun Nachforderungen stellen. Ob diese erfolgreich sein werden, ist derzeit völlig unklar.

    Interessante Spiele jetzt am besten noch laden

    Hoffnung könnte nur ein neuer Investor bieten, doch der ist nicht in Sicht. Für User bedeutet der Absturz von Bulkypix: In Kürze könnten die Spiele von Bulkypix komplett aus dem App Store verschwinden.

    Wer jetzt noch das eine oder interessante Spiel laden will, sollte schnell sein. Möglich ist auch, dass diverse Indie-Entwickler ihre Spiele (später oder 2017) neu im Store veröffentlichen, dann mit einem anderen Partner.

    Doch die Ungewissheit bleibt. Daher macht es durchaus Sinn, Bulkypix-Apps jetzt noch zu laden und zu sichern.

    Eine Auswahl guter Apps von Bulkypix:

    Pix Pix'n Love Rush
    (102)
    0,99 € (universal, 10 MB)
    Please, Don Please, Don't Touch Anything
    (16)
    4,99 € (universal, 54 MB)
    Type:Rider
    (52)
    2,99 € (universal, 516 MB)
    Bardbarian Bardbarian
    (302)
    Gratis (universal, 100 MB)
    Terra Noctis Terra Noctis
    (31)
    0,99 € (universal, 43 MB)
    Penumbear Penumbear
    (4)
    Gratis (universal, 253 MB)
    JAZZ: Trump's journey
    (6)
    2,99 € (universal, 73 MB)

    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Neue MacBooks: macOS Sierra verweist auf „Dynamic Function Row“

    TextSie soll eines der Highlights der neuen MacBook Pro-Familie sein, die uns noch in diesem Herbst erreichen könnte: Die dynamische OLED-Funktionsleiste, die über Ziffernreihe der Tastatur angebracht sein soll. Mockup: So könnte die Leiste aussehen Die französische Webseite consomac.fr unterfüttert die Gerüchte jetzt mit einem Fundstück aus macOS Sierra. In den Tiefen der Konfigurations-Dateien habe […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Erneut Mac-Malware via Transmission in Umlauf gebracht

    Im März gab es schon einmal den Fall, dass sich zahlreiche Nutzer durch Installation des beliebten BitTorrent-Clients Transmission mit Malware infizierten ( ). Prekär daran war, dass es sich um offizielle Downloads auf den Produktseiten handelte, denen ein Keylogger untergeschoben werden konnte. Sicherheitsforschern zufolge waren rund 6500 Nutzer betroffen, die sich zum Teil anschließend mit Lö...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    So scannen Sie Ihre Kreditkarte für die Verwendung mit dem iPhone

    Seit einiger Zeit besteht die Möglichkeit die eigenen Kreditkartendaten in der iCloud zu hinterlegen. Sobald man diese dann in Safari einmal eingeben muss, stehen sie einem über die automatische Ausfüllfunktion zur Verfügung. Dadurch benötigt man beim Bezahlen nur noch den Sicherheitscode der Karte. Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Kreditkartendaten ganz einfach einscannen können.

    (Weiterlesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Jessica Alba wird Apple bei Serie "Planet of the Apps" beraten

    Bekanntlich versucht Apple seit einiger Zeit, mit exklusiven Inhalten die Zahl der Abonnenten von Apple Music zu erhöhen. Dazu sind unter anderem einige Serienproduktionen wie "Planet of the Apps" geplant. Zusammen mit Lightspeed Venture Partners wird nun die US-Schauspielerin Jessica Alba als Produzentin von "Planet of the Apps" auftreten und dabei Apple beratend zur Seite stehen. Ebenfalls...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iScan Pro: Scanner For Documents, Receipts, Letters, Business Cards & Photos into Scanned PDF’s

    iScan Pro macht Ihr Gerät zu einem mobilen Scanner. Viele Bearbeitungsfunktionen wie zum Beispiel:

    – Seiten-Detektor (lässt croping viel einfacher)
    – PDF-Dokumente
    – Das beste Scanner croping Werkzeug
    – Unübertroffene Scan-Treue
    – Einfache Benutzeroberfläche
    – Drehwerkzeug
    – Graustufen
    – Schwarz-Weiss
    – Farbe
    – Teilen mit vielen sozialen und Cloud-Services (wenn sie auf das Gerät heruntergeladen werden)

    WP-Appbox: iScan Pro: Scanner For Documents, Receipts, Letters, Business Cards & Photos into Scanned PDF's (Kostenlos, App Store) →

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple-Event am 7. September

    Der Platz im Kalender ist sicher. Apple hat die Presseeinladungen für ein Media-Event am 7. September verschickt. Bei diesem Event im Bill Graham Auditorium in San Francisco wird mit großer Wahrscheinlichkeit das neue iPhone 7 und eine neue Apple Watch vorgestellt.

    Die zwei zu erwartenden neuen iPhones werden sich im Aussehen nicht signifikant vom iPhone 6 Design unterscheiden. Auch ist nicht zu hundert Prozent sicher, dass das neue iPhone wirklich iPhone 7 heißen wird. Die sieben im Namen...

    Apple-Event am 7. September
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Neue iCloud-Speicherpreise: 2 Terabyte für 20 Euro

    Cloud 700Ein Jahr nach der letzten Preisanpassung und eine Woche vor der Vorstellung des neuen iPhones hat Apple seine iCloud-Speicherpreise nun erneut überarbeitet und um eine Option mit 2 Terabyte Online-Speicherplatz ergänzt. Die iCloud-Preise Anfang September 2015 Apple verdoppelt damit den maximal verfügbaren Speicherplatz von bislang 1000GB auf 2000GB, ändert jedoch nicht die veranschlagte Monatspauschale von […]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iTunes-Karten mit Rabatt jetzt auch bei Saturn

    Es gibt diese Woche wie berichtet in den DB-Stores und bei Payback iTunes-Karten-Rabatt.

    Mit Saturn meldet sich ab heute und bis 4. September eine weitere Kette an, die Euch iTunes-Karten-Rabatt gibt. Ihr spart auf Karten im Wert von 100, 50, 25 und 15 Euro jeweils 10 Prozent.

    In den DB-Stores sind es allerdings 15 Prozent. Falls aber kein DB-Store in Eurer Nähe ist, beachtet: Das Saturn-Angebot gilt diesmal nur in den Märkten.

    Fragt bitte vorher immer an der Kasse nach, ob Euer Markt teilnimmt (danke, Bernie).

    iTunes Karten Saturn bis 4.9.2016


    -w-
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Gute Angebote: 10.000 mAh Powerbank, Lexar-Speicherprodukte & iOS-Gamecontroller

    Wir möchten heute die besten Zubehör-Angebote kurz zusammenfassen.

    lerving powerbank

    LERVING Powerbank mit 10 Euro Rabatt

    Bei Amazon gibt es den externen Akku von LERVING mit 10 Euro Rabatt. Der Preis reduziert sich so auf 13,99 Euro. Die beiden USB-Anschlüsse erkennen die angeschlossenen Geräte und liefern den optimalen Ladestrom, kleine LEDs zeigen den Batteriestatus an. Mit der verfügbaren Kapazität kann man das iPhone 6s ungefähr drei Mal aufladen.

    Mit dem Gutscheincode 2W8JWFUC zahlt ihr an der Kasse nur noch 13,99 Euro (Amazon-Link). Vergleichbare Akkus mit circa 10.000 mAh starten bei 19 Euro. Ein Micro-USB-Kabel liegt bei, zum Aufladen von iPhone und iPad muss aber ein eignes Lightning-Kabel verwendet werden.

    LERVING 10000mAh Powerbank
    • Bemerkenswert kompakt: Kompakte Größe macht es leicht zu transportieren und passt problemlos in die Tasche.
    • Dual Smart USB Ausgang: erkennt und liefert die optimale Ladestrom für jede Geräte- Gewährleistung der schnellste und effizienteste Gebühr automatisch verbunden.

    Lexar-Speicherprodukte bis zu 55 Prozent günstiger

    lexar

    Als Tagesangebot bietet Amazon heute reduzierte Speichermedien von Lexar an. So gibt es verschiedene USB-Sticks, SD-HC-Karten und das Lexar Jump Drive, auf das wir etwas genauer eingehen wollen.

    Das Lexar Jump Drive (Amazon-Link) kann die Speicherkapazität von iPhone und iPad erweitern. Im Angebot ist die Version mit 64 GB Speicher. Das Produkt ist ein kurzes Lightning-Kabel mit integrierten Speicher. Über die zugehörige App können Daten einfach ausgetauscht werden. Es werden beim Lesen bis zu 95 MB/s und beim Schreiben bis zu 20 MB/s erreicht. Bei 6 Bewertungen gibt es aktuell 3,3 von 5 Sterne. Ausprobieren konnten wir das Produkt selbst noch nicht, heute kostet es nur 45,90 Euro.

    • Lexar 32GB USB 3.0 Flash Memory Stick für 21,90 Euro (Amazon-Link)
    • Lexar 64GB USB 3.0 Flash Memory Stick für 21,90 Euro (Amazon-Link)
    • Lexar 128GB USB 3.0 Flash Memory Stick für 21,90 Euro (Amazon-Link)
    • Lexar Professional SDHC-Karte 16GB für 15,90 Euro (Amazon-Link)
    • Lexar Professional SDHC-Karte 32GB für 20,90 Euro (Amazon-Link)
    • Lexar JumpDrive S45 16GB für 7 Euro (Amazon-Link)
    • Lexar JumpDrive S45 32GB für 9,90 Euro  (Amazon-Link)
    • Lexar JumpDrive S45 64GB für 15,90 Euro (Amazon-Link)

    Steelseries Stratus Wireless für nur 25 Euro

    SteelSeries-Stratus-weiss

    Gestern hatten wir schon kurz auf den Stratus Wireless hingewiesen. Im Online-Shop von Steelseries gibt es den iOS-Gamecontroller Stratus Wireless in der weißen Variante für nur 19,99 Euro. Zuzüglich Versand zahlt man knapp 25 Euro (zum Angebot). Das ist ein richtig guter Preis, im Preisvergleich muss man mindestens 50 Euro auf den Tisch legen.

    Der Vorteil hier: Der Controller wird per Bluetooth gekoppelt und ist deutlich kleiner als der große Bruder Stratus XL. Ausgestattet ist der Controller mit einem D-Pad, zwei Analog-Sticks, vier Aktionstasten und vier Schultertasten. Auf dieser Webseite könnt ihr eine Vielzahl der Spiele einsehen, die für Gamecontroller optimiert sind. Update: Mit dem Gutscheincode 10REVI könnt ihr noch 2 Euro sparen.

    SIM Adapter für nur 1 Euro

    sim adapter

    Hier heißt es wohl schnell sein. Für 1 Euro gibt es ein SIM-Adapter-Set (eBay-Link). Enthalten sind Nano Sim zu Micro Sim, Nano Sim zu Normal Sim und Micro Sim zu Normal Sim. Der Versand erfolgt kostenlos, das Angebot ist bei eBay verfügbar.

    Der Artikel Gute Angebote: 10.000 mAh Powerbank, Lexar-Speicherprodukte & iOS-Gamecontroller erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Belkin PowerHouse Charge Dock: Ladestation für Apple iPhone und Watch vorgestellt

    belkin-powerhouse-charge-dock

    Die Apple Watch ist sicherlich ein schönes Stück Technik, doch leider hat sie einen eklatanten Schönheitsfehler: Sie funktioniert ausschließlich mit dem iPhone. Gemein haben sie zudem einen schwachen Akku, der abendliche Gang zur Steckdose ist also meistens ein Ritual. Damit ihr nicht eines von beiden Geräten vergesst aufzuladen, kann das neue Dock von Belkin Sinn (...). Weiterlesen!

    The post Belkin PowerHouse Charge Dock: Ladestation für Apple iPhone und Watch vorgestellt appeared first on Macnotes.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Vor der Keynote: US-Preis der Apple Watch sinkt auf 199 Dollar

    Inzwischen hat Apple es bestätigt: Am Mittwoch kommende Woche, dem 7. September, findet die nächste Keynote statt. Neben der Enthüllung des iPhone 7 wird auch die Vorstellung der Apple Watch 2 erwartet. Allzu überraschend ist es damit nicht, dass die Preise der derzeit noch aktuellen Apple Watch der ersten Generation nach unten rasseln. In den USA haben sie nun einen neuen Tiefststand erreicht. In Deutschland zeigen sich Händler jedoch wenig beeindruckt.

    Der US-Händler...

    Vor der Keynote: US-Preis der Apple Watch sinkt auf 199 Dollar
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iCloud: Apple verdoppelt maximale Speicherkapazität

    Nur eine Woche vor dem Event hat Apple die maximale Speicherkapazität für iCloud-Konten erhöht. Sollte Nutzern die Kapazität von 1 TB für monatlich 9,99 Euro nicht ausreichen, haben diese nun die Möglichkeit für 19,99 Euro im Monat auf 2 TB zu erhöhen. Die Gründe, warum Apple zu diesem Zeitpunkt die maximale Speicherkapazität verdoppelt , sind vielfältig. Berichten zufolge wird Apple mit dem...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    [Gadget Watch] Amazon Dash-Buttons nun auch in Deutschland erhältlich

    Nachdem Amazon bereits vor ziemlich genau einem Jahr seine Dash-Buttons in den USA eingeführt hatte, sind diese seit heute nun auch in Deutschland erhältlich. Wer von dem System bislang noch nichts gehört hat, dem sei die Funktionsweise kurz erklärt. Die Dash-Buttons sind kleine, mit einem Knopf ausgestattete Geräte, die man an beliebigen Orten im Haushalt platzieren kann. Hierzu sind die Dash-Buttons mit wiederverwendbaren Klebebändern und einem abnehmbaren Haken ausgestattet. Anschließend verbinden sie sich dann mit dem heimischen WLAN und lösen bei Knopfdruck eine bestimmte Bestellung bei Amazon aus. Je nach Button wird dabei ein anderes Produkt einer bestimmten Marke bestellt. Zum Start sind die folgenden Marken mit am Start: Ariel, Avery Zweckform, biozentrale, Brabantia, Caffè Vergnano 1882, Cesar, Cottonelle, Derwent, Diadermine, Dreamies, Durex, EUKANUBA, Finish, GBC, Gillette, HERMA, Kleenex, NERF, Nobo, Oral-B, Pedigree, Persil, PLAY-DOH, Power Point Energy Drink, Rexel, Sagrotan, Schwarzkopf, Sheba, Somat, Veet, Whiskas, Wilkinson. Jeder Dash Button ist dabei an ein Produkt gekoppelt, das während der Einrichtung ausgewählt wird.

    Erworben werden können die Dash-Buttons exklusiv von Prime-Mitgliedern für eine Schutzgebühr von € 4,99. Diese Gebühr bekommt man allerdings bei der ersten Bestellung über den Dash-Button wieder gutgeschrieben, so dass sie faktisch kostenlos sind. Damit man nicht aus Versehen doppelt auf den Bestellknopf drückt, verfügen die Dash-Buttons über einen integrierten Bestellschutz, der dafür sorgt, dass der Button keine weitere Bestellung aufgibt, bis die vorherige Bestellung geliefert wurde. Darüber hinaus herält man auch eine Bestellbenachrichtigung per App und via E-Mail zur Überprüfung und für eine eventuelle Stornierung.

    Die Dash-Buttons können ab sofort über den folgenden Link bei Amazon geordert werden: Amazon Dash-Buttons



    YouTube Direktlink

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple bietet neue 2TB iCloud-Speicheroption an

    Apple bietet für seine iCloud-Speicherpläne ab sofort eine neue Option an. Solltet ihr besonders viel iCloud-Speicher benötigen und reichte euch die maximale Größe von 1TB bisher nicht aus, so könnt ihr euch ab sofort für die 2TB Option entscheiden.

    icloud_2tb

    Neue 2TB iCloud-Speicheroption für 19,99 Euro pro Monat

    Alle Apple Kunden erhalten 5GB iCloud Speicher kostenlos. Allerdings haben Nutzer die Möglichkeit, mehr Speicherplatz zu kaufen. Für 0,99 Euro pro Monat gibt es 50GB, für 2,99 Euro pro Monat erhaltet ihr 200GB und für 9,99 Euro pro Monat stehen euch 1TB iCloud Speicher zur Verfügung.

    Wenige Tage vor der iPhone 7 Keynote, die am 07. September stattfindet, hat Apple einen neuen Speicherplan eingeführt. Für 2TB Speicher zahlt ihr monatlich 19,99 Euro. Insbesondere, wenn man iCloud-Backups anlegt und die iCloud-Mediathek intensic nutzt, ist es empfehlenswert, sich einen kleinen iCloud-Speicherplan zu buchen, Mit 200GB und 2,99 Euro pro Monat kann man schon reichlich Fotos in der iCloud ablegen und das ein oder andere Backup fertigen. (Danke für eure Hinweise)

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iOS 10: in Karten gesuchter Ort als Kalendereintrag verwenden

    ios10-tipp_kalenderHast du in der iOS 10 Karten App eine Adresse gefunden un möchtest du diese gleich weiter im Kalender verwenden? Apple hat genau dies vereinfacht. Zuvor gesuchte Adressen, Kaffees, Restaurants, Kinos oder weitere POIs (Points of Interests) erscheinen in der Kalender- und Erinnerungen-App unter dem Eintrag Ort. Es vereinfacht das Erfassen eines neuen Eintrags. Ein kleiner aber praktischer Hinweis. Weitere Tipps zu iOS 10 findest du hier. Original article: iOS 10: in Karten gesuchter Ort als Kalendereintrag verwenden
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Gemini: entspanntes und wunderschönes Abenteuer mit zwei Sternen

    Eine der Premium-Neuerscheinungen aus der vergangenen Woche, die bisher noch keine Erwähnung bei uns gefunden hat, ist Gemini – A Journey of Two Stars (AppStore).

    Die Universal-App stammt von Indie-Entwickler Echostone Games und kostet als IAP-freier Premium-Download 2,99€. Bereits vor dem iOS-Release konnte das Spiel einige Auszeichnungen einheimsen, zum Beispiel „SXSW 2015 Gamer’s Voice Finalist“ und „IGF 2015 Student Showcase Winner“. Mit diesen Vorschußlorbeeren waren wir sehr gespannt auf Gemini – A Journey of Two Stars (AppStore).
    Gemini - A Journey of Two Stars für iOS
    Unser erster Gedanke bei Gemini – A Journey of Two Stars (AppStore) war: „Hübsch anzusehen!“ Das Spiel entführt euch in ein mystisches Weltall, bei dem ihr einen Haufen Sterne vom Display vers