Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Familie & Kinder
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

270 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

23. August 2016

Apple veröffentlicht neue Public- und Developer-Beta von macOS Sierra

Kurz vor dem Wochenende lieferte Apple noch eine neue Betaversion von iOS 10 aus. Montag Nacht folgte nun eine neue Vorabversion für macOS Sierra. Es handelt sich um die siebte Developer-Beta und die sechste Public-Beta des neuen Mac-Betriebssystems.

Die Updates können von Nutzern der Betaversionen direkt über die Softwareaktualisierung im Mac App Store...

Apple veröffentlicht neue Public- und Developer-Beta von macOS Sierra
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook testet Autoplay-Videos mit Soundausgabe

Innerhalb der Facebook-App oder auf der Facebook-Webseite kann man sich stundenlang aufhalten, wenn man will. Man liest Neuigkeiten über Freunde und Bekannte, verfolgt Nachrichten, spielt, guckt Videos, liest Sprüche, schreibt Nachrichten oder was auch immer. Insbesondere Videos lenken die Aufmerksamkeit auf sich. Derzeit testet Facebook eine Neuerung beim Abspielen von Videos.

facebook_logo_612px

Facebook testet Autoplay-Videos mit Soundausgabe

Videos geraten bei Facebook immer mehr in den Fokus. Mit Facebook Live haben Nutzer neuerdings die Möglichkeit Live-Streams zu senden und zudem gibt es natürlich etliche Videos innerhalb der Zeitleiste zu erkunden.

Bis jetzt ist es so, dass Video automatisch abgespielt werden. Solange man nicht auf das Video klickt, bleibt der Sound auch stumm. Allerdings testet Facebook derzeit eine Neuerung, bei der Autoplay-Videos direkt mit Sound abgespielt werden. Nutzer in Australien haben laut Mashable festgestellt, dass sowohl normale Videos, Werbeclips als auch Facebook Live Videos per Autoplay und Sound abgespielt werden.

Zur Zeit testet Facebook dieses Feature und es gibt zwei verschiedene Szenarien. Bei einigen Nutzern wird der Sound sofort abgespielt, sobald das Video beginnt. Bei einer zweiten Gruppe an Testern besteht die Möglichkeit, den Sound während des Videos über einen kleinen Button zu aktivieren. Das Abspielen von Sound funktioniert nur, wenn ihr euer Gerät nicht auf stumm geschaltet und in den Einstellungen die Soundausgabe der App nicht komplett ausgeschaltet habt.

Ein Facebook Sprecher hat den Test gegenüber Mashable bestätigt. Es heißt, dass man diese Funktion bei einer kleinen Gruppe von Anwendern testet. Es sei einer von vielen Tests, um das Videoerlebnis zu verbessern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schicker Nachmittag im verregneten Frankfurt

Der dritte Stopp unserer Apfeltalk-Apple-Store-Tour führte uns nach Frankfurt. Dort in der Innenstadt haben wir den Apple Store besucht und viele nette Menschen kennengelernt.

Nachdem die Temperaturen am Morgen auf einen entspannten Tag hindeuteten, fing es um die Mittagszeit dann doch an zu regnen. Das hat aber die meisten der angemeldeten Teilnehmer nicht davon abgehalten, mit uns in den Apple Store zu kommen....

Schicker Nachmittag im verregneten Frankfurt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bendgate beim iPhone 6 könnte für Auftreten von Displayproblemen verantwortlich sein

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus stehen kurz vor ihrem zweiten Geburtstag. Wie es aussieht ist dies allerdings nicht unbedingt ein Grund zum Feiern für eine größere Anzahl von Nutzern dieser Geräte. Nachdem sich in den Apple Support Foren (z.B. hier und hier) bereits eine größere Zahl von betroffenen Nutzern zu Wort gemeldet hat, haben sich die Reparaturspezialisten von iFixit des Problems angenommen, welches sie mit dem Namen "Touch Disease" bedacht haben. Symptome für das Problem sind ein flackernder grauer Balken am oberen Bildschrimrand und ein nicht oder nur unzureichend reagierender Touchscreen.

iFixit konnte das Problem inzwischen eingrenzen und hat dabei nicht herausgefunden, dass nicht etwa das Display hierfür verantwortlich sei. Stattdessen sollen die Touchscreen Controller-Chips auf dem Logic Board das Problem sein. Diese sind auf kleinen Kügelchen angelötet, die sich mit der Zeit durch Biegungen und Verwindungen lösen und damit Kontakt verlieren können. In diesem Zusammenhang fällt einem natürlich unmittelbar das "Bendgate" ein, von dem das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus betroffen waren. Dieses Designproblem, welches Apple mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus behoben hat, kommt nun also offenbar an anderer Stelle erneut zum Tragen.

Laut iFixit lässt sich das Problem nicht auf die Schnelle beheben. Stattdessen müsse entweder das komplette iPhone, das Logic Board oder der Touch Controller getauscht werden. Sollte man sich noch in der Garantiezeit befinden und die genannten Symptome feststellen, sollte man sich schnellstmöglich an Apple wenden und einen Austausch des Geräts verlangen. Befindet man sich nicht mehr im Garantiezeitraum, könnte man es bei einem Elektronik-Reparateur versuchen, der in der Lage ist, die Chips zu tauschen. Ansonsten sieht es momentan eher düster aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sandscout: Forscher der TU Darmstadt finden Sicherheitslücken in iOS-Sandbox

So sicher wie erhofft ist Apples Betriebssystem iOS offenbar nicht. Forscher der TU Darmstadt haben herausgefunden, dass die Sandbox also die eigentliche Grenze zwischen den Apps und dem Betriebssystem löchrig ist. Das gefährdet Millionen von Anwendern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook testet neue Autoplay-Funktion für iOS-App

Facebook testet seit heute eine verbesserte Autoplay-Funktion für die iOS-App.

Neu ist, dass beim Scrollen durch die Timeline nun auch der Ton von Videos automatisch abgespielt wird. Das gilt nicht nur für die Standard-Clips auf der Timeline, sondern auch für Livestreams und Werbungen. In den Einstellungen kann dies auf Wunsch jedoch deaktiviert werden.

Facebook Ansicht

Facebook-Autoplay bald auch mit Sound?

Bisher können nur wenige Nutzer in Australien von den Verbesserungen (wenn man das so sagen will) Gebrauch machen. Ob und wann der globale Rollout stattfinden wird, kann noch nicht gesagt werden, wie AppleInsider berichtet.

Facebook Facebook
(413)
Gratis (universal, 156 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanex GoPower Watch: Akku lädt Apple Watch unterwegs auf

Der Akku ihrer Apple Watch ist schneller leer als der Tag 'rum ist? Dann sollten Sie sich vielleicht die Kanex GoPower Watch ansehen: Der kleine Zusatzakku für die Smartwatch von Apple lädt das Wunderwerk unterwegs wieder auf - mit einer Ladung bis zu sechsmal.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Woche Cal Widget für iOS-Kalender

KEIN Bedarf mehr Ihr Gerät zu entsperren, um alle Ihre Kalendereinträge sehen zu können!!!
Ansicht als Tages- oder Wochen-Timeline, um ALLE Ihre Kalenderereignisse direkt aus der Mitteilungszentrale betrachten zu können.

Die App zeigt existierende Ereignisse aus den iOS Kalendern an – inklusive der folgenden Features:
– Tages-Timeline
– Wochen-Timeline
– 24 Stunden Scrollen
– Scrollen durch Tage und Wochen
– Antippen eines Eintrags öffnet das Ereignis oder den iOS Kalender
– Darstellung komplexer, überlappender Ereignisse
– Farbzuweisung für Ereignisse

Scrollen Sie durch die vollen 24 Stunden eines Tages bzw. durch ganze Tage und Wochen. Die App merkt sich die jeweils letzte, vom Benutzer betrachtete Darstellung.

WP-Appbox: Woche Cal Widget für iOS-Kalender (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6 Plus: Bildschirmprobleme immer größer

Offenbar häufen sich Probleme mit den Bildschirmen von iPhone 6 und vor allem 6 Plus.


Laut iFixit beklagen sich immer mehr Besitzer der 2014er-Modelle über Displays, die nicht mehr reagieren oder die grau flackern.

Probleme Display iPhone 6

In einem überaus lesenswerten Blogeintrag erklären die Reparatur-Spezis genau, um was es bei diesem Touchscreen-Problem geht. Offenbar handelt es sich nicht um einen Fehler des Bildschirms selbst. Vielmehr sollen die beiden Chips verantwortlich sein, die das Display ansteuern.

Jason Villmer, Inhaber der Firma STS Telecom, schreibt: „Laut Reparaturspezialisten ist es kein Problem des Bildschirms, sondern der beiden Controller. Das Problem ist so weit verbreitet, dass es so gut wie jeden Besitzer von iPhone 6 und 6 Plus betreffen kann. Das sind Zeitbomben, die jederzeit losgehen können.“

Erste iPhones bereits ausgetauscht

Wenn der Fehler auftritt, reagiert das Display nicht mehr oder zeigt flackernde graue Linien, siehe Bild von 9to5Mac (am oberen Ende des Schirms). Warum es jetzt erst zu den Problemen kommt, beinahe zwei Jahre nach Veröffentlichung der Smartphones, ist bisher unklar. Offenbar ist das Problem Apple schon seit Längerem bekannt, einige betroffene iPhones wurden auch schon ausgetauscht.

Die von iFixit befragten Experten halten den Fall für so gravierend, dass Apple eigentlich einen Rückruf starten müsste. Ebenfalls laut iFixit könnte schon eine kleine nachträgliche Abschirmung der Chips das weitere Auftreten verhindern.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Armbänder aus Straußen- und Shell-Cordovan-Leder von Bandwerk

Seit dem Verkaufsstart der Apple Watch haben wir euch auf verschiedene Armbänder für die Apple Smartwatch aufmerksam gemacht. Zuletzt haben wir über das Nylon- und Milanaise-Armband berichtet. Am heutigen Tag möchten wir euch auf einen Anbieter aus Deutschland aufmerksam machen, der sich auf Lederarmbänder für die Apple Watch spezialisiert hat.

bandwerk_test_1

Bandwerk: Lederarmbänder für die Apple Watch

Vor ein paar Tagen hat sich Vincent bei uns gemeldet. Unser Leser hat sich vor einiger zeit selbstständig gemacht und hat sich auf Lederarmbänder für die Apple Watch spezialisert. Wie folgt wurden wir angeschrieben

Ich bin Vincent, 22, aus München und habe mich vor ungefähr einem Jahr mit einem kleinen Projekt namens BandWerk selbstständig gemacht. Mit dem Unternehmen vertreibe ich sehr hochwertige Uhrenarmbänder für die Apple Watch, die in einer Manufaktur in Bayern hergestellt werden.

Neuerdings bieten wir auch etwas exotischere Armbänder, aus Straußen- und Shell-Cordovan-Leder an, die wirklich hervorragend angenommen wurden.

Bandwerk hat sich auf Lederarmbänder für die Apple Watch spezialisert. So bietet der Hersteller Armbänder unter anderem aus aus Straußen- und Shell-Cordovan-Leder an. Wir haben uns das Lederarmband aus Straußenleder näher angeguckt und möchten euch unsere Eindrücke mitteilen.

bandwerk_test_2

Solltet ihr noch ein neues Apple Watch Armband suchen, so guckt euch die Lederarmbänder von Bandwerk an. Die Armbänder werden in einer kleinen Holzkiste geliefert. Diese ist wiederum in schwarzem Papier eingepackt. Der erste Eindruck passt schonmal. Aber auch nach dem Auspacken des Armbandes hinterlässt dieses direkt einen hochwertigen Eindruck. Das Armband wirkt gut verarbeitet und es macht Spaß dieses anzulegen.

bandwerk_test4

Beim Bestellvorgang könnt ihr nicht nur die Größe (38mm oder 42mm) festlegen, ihr könnt auch die Apple Watch Variante mitteilen. Dies führt dazu, dass das Armband mit dem farblich passenden Adapterstück geliefert wird. Beim ersten Anlegen des neuen Armbandes wirkt dieses ziemlich steif. Dies ist sicherlich dem Material geschuldet. Nach rund einem Tag wird es schon etwas weicher und wenn man das Lederarmband aus Straußenleder wenige Tage trägt, so wird der Tragekomfort besser und besser. Diese ersten Tage muss man einfach überstehen, anschließend schmiegt sich das Armband gut ans Handgelenk an und ds Leder wird weicher.

bandwerk_test_3

Solltet ihr ein neues Apple Watch Armband benötigen und bei den offiziellen Apple Watch Armbändern oder bei Amazon nicht fündig werden, so guckt bei Bandwerk vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

City Maps 2Go Pro: Nach Update mit verbessertem Offline-Material und weltweiten Online-Karten

Steht bei euch ein Städtetrip oder ein Urlaub an? Dann lohnt es sich, auf eine Karten-App wie City Maps 2Go Pro zurückzugreifen.

CityMaps2Go

City Maps 2Go Pro (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad, die sich aktuell zum Preis von 9,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Für die Installation auf dem iOS-Gerät sollte man neben 104 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen. Alle Inhalte der Karten-App lassen sich in deutscher Sprache nutzen.

Mit CityMaps2Go bekommt man einen guten Reiseführer an die Hand: Ganz ohne Internetverbindung kann man die Straßen erkunden, Sehenswürdigkeiten ansteuern oder eine Reise planen und durchführen. Zu den Orten gibt es nicht nur Bilder, sondern auch Informationen zum genauen Standpunkt, User-Meinungen oder Pro-Tipps von der Redaktion. In der Entdecken-Rubrik werden beispielsweise “atemberaubende Stätten des UNESCO-Welterbes” vorgestellt, auch könnt ihr der App genau mitteilen, welche Aktivitäten euch besonders interessieren.

Als Premium-Kunde wird die Werbung deaktiviert, ihr könnt alle Karten offline verfügbar machen, erhaltet personalisierte Karten und Listen und könnt besuchte Orte markieren. A propos Offline-Karten: Mit dem gerade frisch veröffentlichten Update auf Version 10.5 von City Maps 2Go Pro wurde das Offline-Material auf den neuesten Stand gebracht. Ab sofort ist es möglich, auch ganze Länder, Regionen und Bundesstaaten statt nur einzelner Regionen herunterzuladen, und auch eine oft von Nutzern gewünschte unbegrenzte Zoom-Funktion für die Karten wurde umgesetzt. Um diese Option nutzen zu können, ist ein erneuter Download des Kartenmaterials notwendig.

„Ähnliche Orte“-Funktion findet weitere interessante Plätze

Darüber hinaus hat das Team von Ulmon auch an den Online-Karten der App gearbeitet. In Version 10.5 der App bekommt man ohne Einschränkungen unmittelbaren Zugang zu einer weltweiten Online-Karte, in der alle Inhalte wie Reviews, Öffnungszeiten oder Bilder ebenfalls bereits enthalten sind. Damit ist es nicht mehr notwendig, jede Region oder Stadt einzeln herunterladen zu müssen, obwohl man gerade online ist.

Bei der Reiseplanung setzt City Maps 2Go Pro nun auch auf ein Features namens „Ähnliche Orte“. Damit können ähnliche Orte auf der Detailseite eines bestimmten Ortes angezeigt und interessante Plätze durchstöbert werden. Hat man beispielsweise ein tolles Café in Berlin entdeckt und wünscht sich mehr von dieser Sorte, ist die „Ähnliche Orte“-Option genau der richtige Anlaufpunkt. Bereits in vorherigen Updates wurden praktische Neuerungen wie eine Markierung für bereits besuchte Plätze oder eine Distanzanzeige zu gesuchten Orten integriert.

WP-Appbox: City Maps 2Go Pro » Offline Karten und Reiseführer (9,99 €*, App Store) →

Der Artikel City Maps 2Go Pro: Nach Update mit verbessertem Offline-Material und weltweiten Online-Karten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf MacBook-Pro-Speicherkarte; Update für Typinator

Rabatt auf MacBook-Pro-Speicherkarte- die JetDrive Lite mit 128 GB ist bei Amazon derzeit für 78,93 statt 99,90 Euro erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letters from Nowhere® 2 HD (Full)

Hast du das Prequel dieses faszinierenden Abenteuers schon gespielt? Lass dir Letters from Nowhere nicht entgehen – für iPad und iPhone!
Reise in die Stadt Nowhere und suche nach Hinweisen, um den grauenvollen Fluch in dieser aufregenden und gespenstischen Fortsetzung aufzuheben! 
Audrey sammelte mit Hilfe des toten Postboten alle Briefe und hofft nun, dass diese sie zu Patrick, ihrem verschwundenen Ehemann, führen. Stattdessen kommt sie in eine mysteriöse, verschlafene Stadt. Audrey findet in ‚Letters from Nowhere 2‘ heraus, dass ihr Ehemann der Nachkomme einer Familie ist, auf der ein Fluch liegt und er dem Tode geweiht ist. Jetzt liegt es an ihr, sich dem Bösen zu stellen, das ihren Liebsten heimsucht und eine Serie grässlicher Morde zu verhindern. Durchsuche mehr als 30 geheimnisvolle Schauplätze, darunter auch die düstere Villa und einen blutigen Opferraum für wichtige Artefakte. Spiele Minispiele, sammle alle Seiten des verloren gegangenen Tagebuchs und rette Patrick, bevor es zu spät ist! 

● 50 Unglaubliche Schauplätze 
● 11 Abenteuerliche Einstellungen 
● 11 Minispiele 
● 4 Nützliche Suchkräfte 
● 2 Bonusspiel-Modi – Unbegrenzt und Rätsel 
● Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads 
● Unterstützt Game Center

WP-Appbox: Letters from Nowhere® 2 HD (Full) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist ja Primax: iPhone 7 Plus mit 13-Megapixel-Kamera?

Für die Kamera des großen iPhone 7 Plus ist ein neuer Zulieferer aus Taiwan im Gespräch.


Laut der chinesischsprachigen Economic Daily News sowie AppleInsider geht es um die Firma Primax Electronics, die zuletzt ihre Kapazität für Kameramodule um weitere 10 Prozent erweitert hat. Damit ist das Unternehmen jetzt in der Lage, 12 Millionen Einheiten pro Monat herzustellen.

iPhone 7 Kamera Leak

Besonders interessant: 70 Prozent der aktuellen Produktion der Taiwanesen sind 13-Megapixel-Module. Das könnte ein Hinweis darauf sein, auf welche Auflösung Apple zumindest beim neuen Plus-Modell setzt. Dabei wäre der Schritt von den aktuellen 12 MP nicht allzu groß, allerdings bringen hier höhere Megapixel-Werte kaum noch Fortschritte – ganz im Gegenteil.

Die Gerüchte, dass Apple beim iPhone 7 Plus auf eine Zweifach-Kamera setzt, halten sich hartnäckig. Allerdings ist weiterhin unklar, wofür die zweite Linse dient. Drei Möglichkeiten sind denkbar:

  1. So ließe zumindest sich annähernd ein optischer Zoom realisieren, für den in Smartphones bisher kein Platz ist.
  2. Die Doppel-Kamera könnte zur Steigerung der Bilddynamik verwendet werden.
  3. Sie könnte aber auch stereoskopische 3D-Bilder liefern.

Dabei ist auch eine Kombination aus mehreren dieser Punkte nicht ausgeschlossen. Zuletzt hatte es geheißen, wegen Problemen bei Sony könnte LG einziger Lieferant der Doppel-Kamera werden. Nun setzt Cupertino wohl doch nicht ausschließlich auf nur ein Pferd. Beim normalen iPhone 7 könnt Ihr weiterhin von einer Einzel-Kamera ausgehen, allerdings womöglich erstmals mit optischer Bildstabilisierung.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hyper Blaster: Kostenloser Retro-Arcade-Shooter erinnert an Minigore-Gameplay

Nicht immer müssen spannende Spiele aufwändig inszeniert sein. Hyper Blaster setzt auf ein einfaches Gameplay und simple Grafik.

Hyper Blaster

Hyper Blaster (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen der letzten Tage und lässt sich gratis aus dem deutschen App Store herunterladen. Möchte man dauerhaft die Werbung im Spiel deaktivieren, kann dies über einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 99 Cent geschehen. Für den Download des Spiels ist neben iOS 8.0 oder neuer auch etwa 70 MB an freiem Speicherplatz erforderlich, eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

Wer schon einmal einen Arcade-Shooter wie Minigore gespielt hat, wird auch gleich das Spielprinzip von Hyper Blaster verstehen. Auch in diesem Game, das mit einer kunterbunten Retro-Klötzchen-Grafik daher kommt, dreht sich alles um die eigene Spielfigur, die sich wild um sich schießend vor bedrohlichen Gegnern beschützen muss.

Power-Ups und neue Charaktere im Spielverlauf

Anders als beim Klassiker Minigore wird allerdings noch zwischen Bewegen und Schießen unterschieden: Ein Fingertipp auf den Screen lässt den Protagonisten in die angetippte Richtung laufen, durch Gedrückthalten des Bildschirms feuert die Figur ihre Waffe ab. Gleichzeitig bewegen und schießen ist allerdings nicht möglich, so dass man sich die Vorgehensweise im Spiel gut überlegen sollte.

Während man gegen immer mehr Gegnerwellen, die aus umliegenden dunklen Sümpfen entsteigen, ankämpft, gibt es glücklicherweise beizeiten kleine Power-Ups, die dem Protagonisten das Leben erleichtern. Bereits nach wenigen Partien hat man so unter anderem die Chance, eine Waffe mit zwei Läufen für die Abwehr zu nutzen. Über entsprechende Highscores können im Verlauf des Spiels dann auch zusätzliche Charaktere freigeschaltet werden.

Und obwohl sich ein Titel wie Hyper Blaster für einen Game Center-Support geradezu anbietet, hat der Entwickler Adam Smart darauf bisher leider verzichtet. Aber was nicht ist, kann ja noch werden – Spaß macht dieses bunte Arcade-Geballere allemal.

WP-Appbox: Hyper Blaster (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Hyper Blaster: Kostenloser Retro-Arcade-Shooter erinnert an Minigore-Gameplay erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

How-to Compose a Research Query for Research Reports

We re hiring! Front-End Web Developer Want develop sites that are amazing and to join the group? Keep reading for more information. Frontend Web Designer Job: Full Time Start Date: Immediate Hire Cuberis is really a vivid website & graphic … Continue reading
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs FBI: NSA-Hack gibt Apple Recht

Dem Großteil von Euch wird bestimmt noch der Fall Apple vs FBI in Erinnerung sein. Apple-CEO Tim Cook hatte sich geweigert, der amerikanischen Bundespolizei FBI den Zugriff auf das iPhone eines Terroristen zu gewähren. Das Thema wird in den USA aktuell wieder aufgegriffen. So hat sich herausgestellt, dass der NSA[...]

Der Beitrag Apple vs FBI: NSA-Hack gibt Apple Recht erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graues Flackern: Display-Massenaussetzer im iPhone 6 und 6 Plus

GrauIn mehreren E-Mails an Medienvertreter, die von einem langen Essay auf der offiziellen Webseite des Reparaturdienstleisters frankiert werden, schlagen die in den USA ansässigen Service-Experten von iFixit Alarm. Sowohl im iPhone 6 als auch im iPhone 6 Plus würde sich ein Designfehler auf der Hauptplatine negativ bemerkbar machen und für zahlreiche Geräteaussetzer verantwortlich zeichnen. Defekter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Primax liefert Dual-Kamerasystem

Der taiwanische Zulieferer Primax Electronics wird das Dual-Kamerasystem bzw. einen Teil der Kameralinsen an Apple liefern. So geht es aus einem aktuellen Bericht hervor.

iphone7_dickson_tweet

Primax liefert Dual-Kamerasystem für das iPhone 7 Plus

Ein paar Tage müssen wir uns noch gedulden. Apple wird vermutlich am 07. September das neue iPhone 7 vorstellen und dann werden wir endlich erfahren, welche Funktionen und welche Optik Apple dem Gerät verpasst. Der Großteil dürfte bereits bekannt sein, doch die ein oder andere Überraschung wird der Hersteller noch in der Hinterhand haben.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple das Kamerasystem des iPhone 7 und iPhone 7 Plus deutlich aufwertet. So soll beim 5,5 Zoll iPhone 7 Plus erstmals ein Dual-Kamerasystem zum Einsatz kommen. Nun wird auch bekannt, wer das Dual-Kamerasystem bzw. einen Teil der Linsen an Apple liefert.

Wie Digitimes berichtet uns sich dabei auf die Economic Daily News bezieht, wird Primax Electronics im Monat August einen Umsatzrekord erzielen. Die Erhöhung der Kapazität um 10 Prozent soll dazu geführt haben. 12 Millionen Einheiten könne das Unternehmen aktuell pro Monat bereit stellen. Auf das 13MP Modell sollen 70 Prozent der Produktion entfallen.

Additionally, the company is also expected to land more orders for dual-camera modules in the second half, triggered by the planned launch of dual-camera iPhone 7 devices, added the paper.

In der zweiten Jahreshälfte wird sich Primax weitere Bestellungen sichern können. Dies wird auf die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus zurück geführt, heißt es weiter in dem Bericht. Das eingebundene Foto zeigt ein Gehäuse-Leak des iPhone 7, der neulich aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: IFTTT rüstet auf, Zip Zap kommt und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Annotable: Die App für Anmerkungen in Bildern erlaubt nun auch die Bildbearbeitung innerhalb der Apple-Fotos-App und synct jetzt mit der iCloud-Fotomediathek.

Fantasy War Tactics: Das Strategie-RPG,  hat via Update eine Verlängerung der Story und einen neuen Verteidigungs-Modus spendiert bekommen.

Fantasy War Tactics Fantasy War Tactics
(1)
Gratis (universal, 334 MB)

IF by IFTTT: Die Automatisierungs-App bietet neben neuen Kollektion jetzt auch neue Kanäle, zum Beispiel für Skype und Workflow.

IF by IFTTT IF by IFTTT
(4)
Gratis (universal, 15 MB)

IFTTT IF Bild

Zip Zap: Entwickler Philipp Stollenmayer, Macher unseres Lieblingsspiels Sometimes You Die, hat sein neues Game vorangekündigt. Es erscheint in vier bis sechs Wochen. Den ersten vielversprechenden Trailer seht Ihr hier:

Sometimes You Die Sometimes You Die
(41)
1,99 € (universal, 22 MB)

App des Tages

Warhammer 40,000: Armageddon – Da Orks: Das Taktik-Spiel, heute unsere App des Tages, ist universal und basiert auf dem Regelwerk des Tabletop-Games. Mit an Bord sind 18 Szenarien, die in drei Kapiteln absolviert werden:

Warhammer 40,000: Armageddon - Da Orks
Keine Bewertungen
14,99 € (iPad, 502 MB)

Neue Apps

GoodTask 3: Die dritte große Version der ToDo-App hat den Mac App Store erreicht. Zum Start ist der Aufgabenmanager 50 Prozent reduziert.

GoodTask 3 GoodTask 3
(1)
19,99 € 9,99 € (8.5 MB)

Prioto: Der neue Task-Manager für iOS bietet einen Mix aus der Eisenhower- und der Pomodoro-Technik an, damit Ihr Eure ToDos schnell und effizient abarbeiten könnt. Bisher leider nur auf dem iPhone:

Prioto - Boost productivity short & long term Prioto - Boost productivity short & long term
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 14 MB)

Wave ist ein neuer Endless-Flyer von Ketchapp. Eure Aufgabe: Möglichst viele Punkte und Münzen sammeln, denn nur so könnt Ihr neue Schiffe freischalten.

Wave Wave
(11)
Gratis (iPhone, 53 MB)

Shadowmatic: Der Spiele-Hit war Euch bisher zu teuer. Mit Shadowmatic Lite könnt Ihr das Game jetzt auch kostenlos antesten.

Shadowmatic Lite Shadowmatic Lite
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 89 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(2)
0,99 € (universal, 299 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UniFi Controller im Docker Container auf Synology DiskStation installieren

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter UniFi Controller im Docker Container auf Synology DiskStation installieren

unifi_dockerMit dem UniFi Controller als Docker Container auf der Synology DiskStation immer verfügbar halten Bei DiskStations mit der Möglichkeit das Docker Paket zu installieren, kann in kurzer Zeit der UniFi Controller konfiguriert werden. Damit ergibt sich die Möglichkeit, immer auf eine … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: 10 F-Secure Safe Lizenzen im Wert von insgesamt 599 Euro gewinnen

Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Gewinnspiel. Wir geben im Sommer ordentlich Gas uns verlosen heute zehn Lizenzen für die Sicherheits-Suite F-Secure Safe.

F-Secure Safe Devices

Bis zum vergangenen Sonntag hatten ihr bei uns im Blog die Möglichkeit, drei Produkte von Devolo zu gewinnen. Die Gewinner sind bereits per E-Mail benachrichtigt – falls ihr kein Erfolg hattet, gibt es jetzt die nächste Chance für euch. In Kooperation mit F-Secure verlosen wir zehn Jahres-Lizenzen für F-Secure Safe im Wert von jeweils 59,90 Euro.

“F-Secure Safe ist der einzige Schutz, den Sie benötigen. Wir haben es Ihnen so einfach wie möglich gemacht, Ihr gesamtes Online-Leben zu schützen”, schreibt der Hersteller über seine Software für Windows, Mac, Android und iOS.

Das kann F-Secure Safe

F-Secure Safe Einstellungen

Ich habe F-Secure Safe auf dem Mac getestet, dort hat mich vor allem die einfache Bedienung überzeugen können. Nach der Installation läuft F-Secure Safe im Hintergrund und ist über ein kleines Icon in der Systemleiste erreichbar, wo auch entsprechende Warnungen direkt angezeigt werden. Aber was kann F-Secure Safe nun eigentlich alles? Zunächst einmal wird der Mac vor Viren, Trojanern und Spyware geschützt, ebenso wird die Internet-Verbindung in unverschlüsselten Netzwerken gesichert.

Eine weitere interessante Funktion ist der Banking-Schutz: Sobald man mit dem Browser das Online-Banking der eigenen Bank öffnet, wird dieser Modus aktiviert. ” Sobald der Banking-Schutz aktiviert wurde, werden alle neuen Verbindungen vom PC blockiert. Durch das Blockieren der Verbindungen sind Banking-Trojaner und andere Malware-Programme nicht in der Lage, Ihre persönlichen Informationen, wie beispielsweise Anmeldeinformationen, an Kriminelle zu übermitteln”, heißt es dazu in der Beschreibung.

Ein weiterer interessanter Punkt ist die Kindersicherung, die eine gute Erweiterung zur Standard-Kindersicherung von Apple ist. F-Secure Safe kann auf allen Browsern entsprechende Inhalte blockieren, seien es nicht jugendfreie Webseiten, illegale Tauschbörsen oder auch soziale Netzwerke und Dating-Webseiten. Entsprechende Seiten können nur zugelassen werden, wenn das Admin-Kennwort des Computers eingegeben wird.

So könnt ihr F-Secure Safe gewinnen

Was F-Secure Safe noch alles kann, lest ihr auf dieser Webseite. Wenn ihr aufmerksam seid, könnt ihr dort auch die richtige Antwort für unsere Gewinnspielfrage herausfinden: Welche Wertung hat F-Secure Safe vom Online-Magazin Smartson erhalten?

Die richtige Lösung schickt ihr einfach im Betreff einer E-Mail an safe@appgefahren.de. Einsendeschluss ist am 26. August um 23:59 Uhr. Die zehn Gewinner werden ausgelost und per E-Mail informiert. Wie immer ist pro Person nur eine E-Mail erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig.

Der Artikel Gewinnspiel: 10 F-Secure Safe Lizenzen im Wert von insgesamt 599 Euro gewinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sudoku Epic

Sudoku Epic ist ein kostenloses Sudoku-Spiel mit fünf verschiedenen Sudoku-Spielmodi: Übliche 9×9-Rätsel, 6×6-Minirätsel, Wordoku (auch als Buchstaben-Sudoku bekannt), Killer Sudoku sowie tägliche Soduko-Herausforderungen. Killer Sudoku ist ein spannender Mix aus Sodoku und Kakuro. Wordoku wird mit Buchstaben statt Ziffern gespielt. Die Rätsel enthalten Wörter als Hinweise.

Mit Tausenden Rätseln und herausfordernden Zielen ist Sudoku Epic die ideale Denksport-App!

Features:

• Fünf Sudoku-Spielmodi!
• Tausende kostenlose Sudoku-Rätsel!
• Killer Suduko für Rätselexperten!
• Wordoku: Finde die versteckten Wörter!
• Täglich neue Rätsel!
• Automatische Hinweise
• Spannende Ziele!
• Fünf Schwierigkeitsstufen!
• Nützliche Tipps!

WP-Appbox: Sudoku Epic (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sollte Apple gebrauchte iPhones verkaufen?

iPhone_Lockup_Hero5Up_PR-PRINT

Wie sicherlich viele von euch wissen, hat Apple einen „Gebrauchtwaren-Store“, der sich vor allem auf ältere oder generalüberholte Macs und iPads spezialisiert hat. Hier kann man teilweise wirklich ein gutes „Schnäppchen“ ergattern und gleich einmal 20 Prozent des Kaufpreises sparen. Bei High-End-Rechnern wie einem iMac mit Retina-Display sind dies gleich einmal 300 bis 400 Euro weniger, die auf der Rechnung stehen. Die Geräte selbst sind in einem einwandfreien Zustand und verfügen über die normale Herstellergarantie.

Warum nicht mit iPhones?
Viele stellen sich nun die Frage, warum Apple zwar iPads in diesem Store anbietet, aber keine iPhones. Man könnte sich sehr gut vorstellen, dass genau dieses Gerät in diesem Bereich wirklich sehr gut funktionieren könnte und hier nochmals mehr iPhones absetzen könnte. Aber Apple hat sich bis jetzt bewusst gegen ein Aufnahme der iPhones in dieser Rubrik gesträubt – doch wieso?

Ersatzteile und Austauschgeräte
Apple hat schlichtweg nicht genügend „gebrauchte“ iPhones, um diese wieder über diesen Store in den Handel zu bringen. Vieler der generalüberholten Modelle werden als Austauschgeräte wieder an die Kunden zurückgespielt und der Rest wird als „Ersatzteillager“ verwendet oder als zweite Ware in Schwellenländer geliefert, um dort günstiger verkauft zu werden.

Somit müssen wir leider alle von euch enttäuschen, die gehofft haben, dass man irgendwann auch günstiger iPhones von Apple bekommt – dies wird wahrscheinlich nie der Fall sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graph zeigt die Pokemon GO Nutzerzahlen: Tendenz fallend

Pokemon Go auf Handy

Kaum ein anderes Spiel hat in den letzten Jahren so eingeschlagen wie Pokemon GO! Das Suchen nach den kleinen Monstern hat es vielen angetan und nicht nur die Großstädte sind voll damit. Doch der Hype geht schon wieder rapide zurück.

Bloomberg berichtet von einer Statistik vom Axiom Capital Management, welche die Nutzerzahlen vom 5. Juli bis zum 16. August analysiert haben. Hierbei sind interessante Tendenzen erkennbar. So stieg die Zahl der täglich aktiven Spieler bis zum 20. Juli stark an, fällt aber seither schon wieder.

pokemon

Lag die Nutzeranzahl Mitte Juli bei über 40 Millionen, tendiert sie jetzt gegen 30 Millionen. Die Tendenz ist mittlerweile klar fallend, der richtige Hype wohl schon wieder vorbei. Nichtsdestotrotz sind 30 Millionen tägliche Spieler immer noch eine riesige Summe und Nintendo hat mit dem Game definitiv einen Volltreffer gelandet.

The post Graph zeigt die Pokemon GO Nutzerzahlen: Tendenz fallend appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s gegen Samsung Galaxy Note 7: Hardware ist nicht alles

iPhone 6s - 3D Touch

Der Kampf Apple gegen Samsung findet nicht nur vor Gericht statt, sondern auch auf den Smartphones. Jüngst brachte Samsung das Galaxy Note 7 auf den Markt. Es soll mit starker Hardware punkten. Bei YouTube wollte es jemand genau wissen und ließ das neue Samsung-Gerät gegen das iPhone antreten. Die gleichen Apps PhoneBuff, so der Name (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6s gegen Samsung Galaxy Note 7: Hardware ist nicht alles appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nike macht aus seiner Lauf-App den "Running Club" und lässt auf Apple Watch mit GPS hoffen

Ein Update und eine Namensänderung einer Nike-App wären als solches vermutlich keine weitere Erwähnung wert. Allerdings kann man beim Rebranding der beliebten Nike+ Running-App hin zum Nike+ Run Club (kostenlos im AppStore) durchaus Interessantes zwischen den Zeilen lesen. Zunächst einmal zu der App. Diese hat nicht nur einen neuen Namen erhalten, sondern wurde auch optisch komplett runderneuert, wodurch die Nutzer nun einen schnelleren Zugriff auf Informationen wie die Laufzeit, die zurückgelegte Laufstrecke oder auch den Ort haben. Hinzu gesellen sich zusätzliche, detailliertere Sharing-Optionen nach einem Lauf, was sich positiv auf die Motivation des Freundeskreises auswirken soll. In eine ähnliche Kerbe schlägt eine neues Leaderboard, über das man sich direkt mit anderen Nutzern messen kann.

Wirklich spannend wird es jedoch an dem Punkt, wo Nike für seine neue App die Werbetrommel im Bezug auf die Apple Watch rührt. Diese wird nämlich eng an die Run Club App angebunden, was weiter die Hoffnung schürt, dass Apple die nächste Generation seiner Smartwatch mit einem GPS-Modul ausstatten wird, welches sie unabhängiger vom iPhone macht. Hierdurch müsste man nicht mehr zwei Geräte beim Workout mit sich herumschleppen, um akurate GPS-Daten über die Laufstrecke zu ermitteln. In den Releasenotes liest sich das bei Nike wie folgt: "Lass dein iPhone zu Hause und laufe mit deiner Apple Watch." Ein Schelm, wer hier etwas hinein interpretiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App: Autoplay-Werbung zukünftig mit Ton

Autoplay FbSafari macht es unter iOS 10 genau richtig: In Webseiten eingebettete Videos, die für die automatische Wiedergabe konfiguriert wurden, werden von Apples mobilem Browser nur dann abgespielt, wenn die Tonausgabe vom Webseiten-Betreiber deaktiviert wurde. Soll ein Video mit Ton abgespielt werden, setzt das Herbst-Update des iPhone-Betriebssystems eine Aktion des Nutzers voraus ehe der Clip anläuft. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterwasser-Szene: Hinweis auf künftiges iPhone-Feature?

Forscher an der Universität Connecticut finden Quallen und Tintenfische interessant. Denn ihre Haut kann sich bei Kontakt mit Feuchtigkeit einfärben. Noch verbindet das iPhone nichts mit dieser Zukunftsmusik, außer, dass Apple in seinen Live-Hintergründen eine Unterwasser-Szene in Slo-Mo darstellt. Aber vielleicht könnte Apple damit beweisen, dass ein defektes iPhone den Wassertod gestorben ist. Denkbar wäre der Anwendungsfall jedenfalls.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch kurze Zeit: Allnet-Flat im Telekom-Netz mit LTE und 6 GB für unter 30 Euro

Ihr seid auf der Suche nach einem guten und günstigen Mobilfunktarif? Dann haben die Schnäppchen-Experten von Modeo etwas für euch auf Lager.

Modeo Magenta

Vor einigen Monaten haben wir euch bereits auf das Angebot rund um die Magenta-Tarife aufmerksam gemacht, heute folgt ein weiterer Hinweis. Das hat zwei Gründe: Zum einen ist der größte Tarif mit 6 GB Datenvolumen noch einmal günstiger geworden und kostet jetzt unter 30 Euro pro Monat, zum anderen werden die Tarife aus dem Angebot bald nicht mehr verfügbar sein, da sie durch die neuen und teureren Magenta-Tarife der Telekom mit EU-Flat ersetzt werden.

Falls ihr aktuell auf der Suche nach einem neuen Tarif habt, könnt ihr euch zwischen drei verschiedenen Optionen entscheiden. In allen Tarifen ist eine Allnet-Flat sowie eine SMS-Flat in alle deutschen Netze enthalten. Zusätzlich gibt es 1 bis 6 GB Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 MBit/s, im größten Tarif sogar mit bis zu 300 Mbit/s.

  • Magenta Mobil S mit 1 GB für 21,95 Euro
  • Magenta Mobil M mit 3 GB für 26,45 Euro
  • Magenta Mobil L mit 6 GB für 29,95 Euro
  • alle Angebote im Überblick

Normalerweise kosten die Tarife deutlich mehr. Ihr bekommt allerdings von Mobilcom-Debitel eine Gutschrift in Höhe von 240 Euro und eine satte Auszahlung von Modeo, um auf die angegebenen monatlichen Preise zu kommen. Ab dem dritten Jahr wird es dann teurer, daher solltet ihr eine rechtzeitige Kündigung nicht vergessen, beispielsweise mit der praktischen App Aboalarm. Wichtig zudem: In den ersten sechs Wochen nach Aktivierung müsst ihr eine SMS mit dem Text “AP frei” an die 8362 senden, damit die Aktivierungsgebühr erstattet wird.

Zum Vergleich: Direkt bei der Telekom kostet der Tarif Magenta Mobil S mit 6 GB Daten-Volumen und den beiden Flats pro Monat 49,46 Euro, 10 Prozent Online-Rabatt sind hier schon mit eingerechnet. Zusätzlich bekommt man dafür eine Hotspot-Flat und eine Auslandsoption, wobei man hier abwarten muss, wie genau die Anbieter die wegfallenden Roaming-Gebühren ab Juni 2017 umsetzen. Ob diese beiden Extras einen Aufpreis von fast 20 Euro wert sind, muss jeder für sich entscheiden.

Der Artikel Noch kurze Zeit: Allnet-Flat im Telekom-Netz mit LTE und 6 GB für unter 30 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mStand: Der perfekte Ständer für Euer MacBook

Der mStand von Rain Design ist ein hervorragender Ständer für Euren MacBook.

Oftmals ist es nicht wirklich praktisch oder gemützlich, das MacBook Latop direkt auf dem Schreibtisch stehen zu haben – ein Ständer hilft. Auch wenn ein zweites MacBook als zweites Display, eventuell neben einem größeren iMac, dient. Wir setzen dabei auf den mStand.

mStand Bild

Praktischer und stylischer MacBook-Ständer

Dieses Modell ist aus hochwertigem Aluminium gefertigt und bietet Platz für MacBooks von 13,3“ bis hin zu den großen 17“-Modellen. Spezielle Anti-Rutsch-Punkte auf der Oberseite sorgen dafür, dass Euer Laptop nicht verrutscht und stabil stehen bleibt.

Bei dem Preis spricht die Qualität für sich. Bei Amazon wird der mStand außerdem mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen bewertet. Auch wir halten diese Lösung fürs MacBook für perfekt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 23.8.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: Folder icon designer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Saferoom Free - security app that provides encryption for Evernote and other cloud apps. (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DiscBurner (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: ??????.???? (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: CoinBar (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Photo Sense Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: The Amazing Fortune Teller 3D (Kostenlos+, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Music CD Burn Pro - Audio Split & Convert Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: InstaApp for Instagram - photos viewer and uploader for Instagram (Kostenlos+, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Zombie Quest - Mastermind the hexes! (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Basket and pin (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Red Crucible: Reloaded (Kostenlos+, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Trash Without (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iFax – Send Fax & Receive Faxes (with FREE Trial) (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Works Mobile One (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Audio Course Note Recorder Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPower Watch: Portable Ladestation für die Apple Watch

GoPower Watch

Das Accessoire lädt die Computer-Uhr mit einem integrierten Akku auf – bis zu sechs Mal, wie der Hersteller verspricht. Das magnetische Ladekabel für die Apple Watch ist integriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotio für Mac: Spotify im hellen Look

SpotioLust auf visuelle Experimente? Wenn die Mac-Applikation des Musik-Streaming-Dienstes Spotify zu den Anwendungen gehört, die ihre täglich startet, dann schaut euch Spotio an. Spotio statt Spotify: Helle Optik, ansonsten identisch Die quelloffene Desktop-Anwendung des amerikanische Designer Devin Halladay, bietet euch den Funktionsumfang der offiziellen Spotify-App, verpackt die Anwendung jedoch in den hellweißen Look des ehemaligen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7 und iPhone 6s im Performance-Test

Meine Damen und Herren: In der blauen Ecke tritt für Samsung an – das brandneue Galaxy Note 7. In der roten Ecke der Titelverteidiger aus Cupertino, das iPhone 6s von Apple. Wer wird sich die Performance-Krone sichern? Let’s get ready to rrrrrrruuumble!

Qualcomm Snapdragon vs. Apple A9

Seit ein paar Tagen kann man das Samsung Galaxy Note 7 kaufen. Es handelt sich zweifelsfrei um ein Premium-Smartphone aus dem Hause Samsung, das mit ordentlich Hardware von sich reden macht. Ein vierkerniger Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor, der auf 4 GB RAM zurückgreifen kann trifft auf einen Dual-Core Apple A9, das mit 2 GB RAM auskommen muss.

Der YouTube-Kanal PhoneBuff hat die beiden Smartphones gegeneinander im App-Test antreten lassen. Der Reihe nach werden einige Apps gestartet. Der Kampf dauert zwei Runden. In der zweiten Runde werden zuvor geöffnete Apps in derselben Reihenfolge noch einmal geöffnet. Gewonnen hat das Gerät, das zuerst die Ziellinie überschreitet.

Die App-Auswahl ist dabei eine Mischung aus System-Apps, Spielen, Dienstprogrammen und Unterhaltung. So muss zunächst ein Selfie geschossen werden, das danach angezeigt wird. Es werden die Einstellungen aufgerufen, Asphalt 8, Angry Birds und auch ein paar rechenintensive Apps wie Photoshop Mix und Lapse It. Danach kommen ESPN, Netflix, Spotify und schließlich Amazon im Browser.

Bis Asphalt 8 aufgerufen wird, hat das Note 7 die Nase leicht vorne. Bei den Spielen beginnt aber das iPhone seine Stärken auszuspielen. Am Ende überrundet es sogar den Gegner: Das iPhone ist mit der zweiten Runde fertig, noch bevor das Samsung den ersten Durchlauf gemeistert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter für iOS erhält Nachtmodus – So funktioniert es

Twitter für iOS erhält Nachtmodus. Vielleicht habe ihr es schon gemerkt. Twitter hat seiner iOS-Update ein kleines Update spendiert, mit dem ihr den Nachtmodus für die App aktivieren könnt. Wir sagen euch, wo ihr die Funktion innerhalb der App findet und wie ihr diese aktiviert.

twitter_nachtmodus_an

So funktioniert der Nachtmodus in Twitter

Twitter für iOS hat ein kleines Update erhalten. Allerdings müsst ihr dieses nicht aus dem App Store laden. Das Update wurde Serverseitig durchgeführt und bringt euch den Nachtmodus.

So aktiviert ihr den Nachtmodus

  • Ihr tippt auf den Reiter „Account“ und anschließend auf das Zahnrad-Symbol
  • Nun tippt ihr auf „Nachtmodus einschalten“
  • Fertig

Solltet ihr nach dem Antippen des Zahnradsymbols diese Funktion nicht zu Gesicht bekommen, so schließt die Twitter-App einmal vollständig (Doppelklick auf den Homebutton und anschließend das Twitter-Fenster in der Multitasking-Ansicht nach oben wischen). Jetzt sollte der Nachtmodus zur Verfügung stehen und eure Twitter-App dunkel erscheinen lassen.

Feldversuch: Facebook-Autoplay-Videos bald auch mit Ton?

Facebook Thumb

Ob das gut ankommt? Facebook testet Videos, die automatisch starten, – mit Ton.

Facebook experimentiert weiterhin an seiner Videoerfahrung. Videos von Nutzern und Organisationen sind wichtig für das Netzwerk, weshalb man bemüht ist, ihnen möglichst hohe Reichweiten zu verschaffen. Ob dieser Schritt dem Ziel allerdings zuträglich ist, steht dahin.

Facebook Emotions

Facebook Emotions

Facebook probiert derzeit Autoplay-Videos mit Ton aus. Startet ein Video beim Drüberblättern, ist der Ton dann standardmäßig eingeschaltet.

Funktion ist abschaltbar

Aktuell testet Facebook diese Modifikation bei einer kleinen Gruppe australischer Nutzer. Die Anwender können natürlich den Ton deaktivieren, einmalig oder auf Dauer, standardmäßig ist er aber an. Wie die Nutzer diese Änderung aufnehmen, wird abzuwarten sein. Wie steht ihr dazu? Teilt eure Meinungen!

The post Feldversuch: Facebook-Autoplay-Videos bald auch mit Ton? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 23. August (8 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 17:30 Uhr – Vodafone: Reservierung für neue Smartphones gestartet +++ Nach der Telekom bietet nun auch Vodafone eine Reservierung-Möglichkeit für “neue Smartphones” an, ein entsprechenden Hinweis haben wir vor wenigen Minuten über die offizielle Mein Vodafone App erhalten. Auf welches Modell Vodafone abzielt, dürfte klar sein…
+++ 17:27 Uhr – Kanex GoPower Watch: Ladegerät für die Appel Watch +++ Kanex liefert ab sofort das GoPower Watch aus, ein Ladegerät für die Apple Watch mit integriertem “Kabel”. Mit 99,95 Euro ist der Preis durchaus happig, immerhin gibt es dank eines Newsletter-Gutscheins aktuell 20 Prozent Rabatt. Sobald wir ein Testgerät in die Hände bekommen, melden wir uns mit einem ausführlichen Bericht.
+++ 16:02 Uhr – Riptide GP: Renegade jetzt im App Store +++ Ab sofort ist das actionreiche Rennspiel Riptide GP: Renegade (App Store-Link) für iPhone und iPad erhältlich. Was der 2,99 Euro teure Download kann, berichten wir morgen ausführlich. Bis dahin könnt ihr einen Blick auf den Trailer werfen.
+++ 12:37 Uhr – Pokemon Go: Zahl der aktiven Nutzer sinkt +++ Laut einer extern angefertigten Statistik, die auf Bloomberg veröffentlicht wurde, sinkt die Zahl der aktiven Nutzer in Pokemon Go. Wie sieht es bei euch aus, seid ihr immer noch mit der App unterwegs? Pokemon Statistik
+++ 11:49 Uhr – Telekom: JBL Flip 2 in rot für 55 Euro +++ Im Telekom-Shop, auch offline, gibt es den JBL Flip 2 in rot für nur 55 Euro (zum Angebot). Obwohl es schon eine dritte Version gibt, ist der Flip 2 immer noch ein guter Bluetooth-Lautsprecher. Der Preisvergleich liegt bei 70 Euro.
+++ 11:25 Uhr – DB Navigator: 10 Euro Gutschein ab morgen +++ Falls ihr demnächst eine Bahnfahrt bucht, schon einmal ein kleiner Hinweis an euch: Zum zehnten Geburtstag des Handy-Tickets gibt es morgen im DB Navigator 10 Euro Rabatt. Alle wichtigen Infos gibt es am Mittwoch per News.
+++ 6:48 Uhr – macOS Sierra: Nächste Beta veröffentlicht +++ Nachdem iOS 10 schon am vergangenen Freitag an der Reihe war, gibt es seit gestern Abend auch für macOS Sierra eine neue Beta-Version für registrierte Entwickler und Teilnehmer des öffentlichen Beta-Programms.
+++ 6:47 Uhr – Logitech Harmony: Ab sofort mit Qivicon kompatibel +++ Ihr nutzt eine Logitech Harmony Fernbedienung mit Hub und Smart Home Geräte von Qivicon? Dann gibt es gute Nachrichten für euch: Beide Systeme sind ab sofort miteinander kompatibel, wie Logitech in seinem Blog berichtet.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 23. August (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wave: neues Highscore-Game von Ketchapp erinnert an „Flappy Bird“

Der für viele kostenlose Highscore-Games bekannte Publisher Ketchapp hat vor wenigen Tagen sein neues Spiel Wave (AppStore) in den AppStore geschickt. Wie immer bei Ketchapp ist der Download dank gelegentlicher Werbeeinblendungen kostenlos.

Das Spielprinzip von Wave (AppStore) erinnert im Entfernten an den einstigen iOS-Hit „Flappy Bird“. Denn auch hier gilt es durch eine endlose Welt voller Hindernisse zu fliegen, allerdings nicht mit einem Vogel, sondern mit einer Pfeil-Rakete.
Wave iOSWave iPhone iPad
Die Steuerung ist ebenfalls sehr ähnlich. Per Tap geht es ein Stück aufwärts. Seid ihr tatenlos, sinkt die Rakete von der Schwerkraft angezogen nach unten. Vorwärts geht es ebenfalls von ganz alleine.

Nicht ganz so schwer wie Flappy Bird

Euren Weg versperren hier aber nicht Rohre, die von oben und unten in den Bildschirm hineinragen, sondern ihr fliegt durch eine endlose, zickzackige Höhle. Alleine das Durchfliegen bringt euch aber noch keine Punkte, sondern nur die Chance, punkte zu sammeln. Die wiederum bekommt ihr für das Durchfliegen von Ringen. Kracht ihr hingegen gegen die bunten Felswände, was es das mit einem Durchgang in Wave (AppStore).
Wave iOSWave iPhone iPad
Auch eine virtuelle Währung könnt ihr unterwegs einsammeln, sie zudem per Werbevideos und als Geschenk erhalten. Was ihr damit machen könnt, dürfte jedem klar sein, der schon einmal ein Highscore-Game von Ketchapp gespielt hat. Ihr könnt neue Raketen freischalten. Auch wenn dies wenig überrascht, ist das Gameplay durchaus kurzweilig unterhaltsam. Der Schwierigkeitsgrad ist allerdings deutlich geringer als beim Klassiker „Flappy Bird“.

Der Beitrag Wave: neues Highscore-Game von Ketchapp erinnert an „Flappy Bird“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
10fach USB-Hub

iGadget-Tipp: 10fach USB-Hub ab 6.98 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Irgendwie kann man nie genug USB-Ports haben...

Und aktiv ist immer besser als passiv.

Mit Versand aus Deutschland nur geringfügig teurer als aus China.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für den Mac: Parallels Desktop 12 bringt Unterstützung für macOS Sierra und Windows 10

Jedes Jahr im August bringen die Virtualisierungs-Spezialisten von Parallels eine neue Version ihrer beliebten gleichnamigen Lösung auf den Markt, mit der sich unter anderem Windows, Linux und weitere OS X bzw. macOS Systeme auf einer physikalischen Maschine im Fenstermodus ausführen lassen. Und so steht auch seit heute wieder ein großes Update auf Version 12 zum Kauf bereit, nachdem bestehende Nutzer das Update bereits seit Ende vergangener Woche laden konnten. Parallels Desktop 12 bringt die gewohnten kleinere Leistungssteigerungen von bis zu 25%, vor allem aber die volle Unterstützung von macOS Sierra mit. Dank eines virtuellen Netzwerks, einer gemeinsamen Zwischenablage und Unterstützung von Drag & Drop können Daten einfach und komfortabel zwischen dem eigentlichen und dem virtuellen Betriebssystem ausgetauscht werden.

Darüber hinaus wurde auch die Integration von Windows 10 verbessert. So reicht es aus, wenn man über eine entsprechende Seriennummer verfügt und kann dann das Betriebssystem direkt über Parallels installieren und auf dem Mac ausführen. Ein neuer Präsentations-Modus blendet störende Dateien aus und sorgt dafür, dass das Gerät nicht in den Energiesparmodus wechselt. Weitere Neuerungen betreffen Verbesserungen bei Screenshots und Screencasts, die Synchronisation von Office 365, Outlook und SharePoint zwischen Windows und macOS und die Parallels Toolbox. Letztere richtet sich vornehmlich an Spieler, und stellt als Symbol in der Menüleiste verschiedene Funktionen für die Nutzung des virtualisierten Systems bereit.

Parallels Desktop 12 setzt mindestens OS X 10.10 Yosemite voraus, kostet als Vollversion € 79,99 und kann über den folgenden Link direkt beim Hersteller erworben werden: Parallels Desktop 12

Nutzer, die bereits Parallels Desktop 10 oder 11 im Einsatz haben, können ihre Installation zum Preis von € 49,99 aktualisieren.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2017: Angeblich müssen drei unterschiedliche Modelle kommen

iPhone 7 Plus RosegoldWie die japanische Branchenzeitung Nikkei berichtet, soll Apple ein ganz besonderes iPhone für 2017 planen. Zudem "müssen" laut Nikkei auch bis zu drei Modelle vorgestellt werden.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netgear Orbi: WLAN-System mit Router und eigenem Satelliten für Highspeed-Internet

In vielen größeren Wohnungen oder Eigenheimen gibt es „tote“ Zonen, was die WLAN-Abdeckung betrifft. Mit dem Netgear Orbi soll dieses Problem der Vergangenheit angehören.

Netgear Orbi

Das Netgear Orbi ist ein WiFi-System für das Heimnetzwerk, mit dem es möglich gemacht werden soll, auch abgelegene Ecken der eigenen vier Wände mit Hochgeschwindigkeits-WLAN zu versorgen. Dazu stellt das System einen Router und einen eigenen Satelliten bereit, wobei letztgenannter als eine Art Repeater fungiert. Der Orbi-Satellit nutzt dabei die gleiche SSID und erweitert ohne Bereitstellung eines neuen Netzes das WLAN.

Der Hersteller Netgear gibt an, dass mit dem Orbi-WLAN-System eine 400 qm-Abdeckung erreicht wird, was in etwa einer Fläche von 20 x 20 Metern entspricht. Ist auch das noch zu wenig, besteht die Möglichkeit, das System durch weitere Satelliten zu erweitern.

Neben den WLAN-Funknetzen 2.4- und 5 GHz leistet das Orbi-System Geschwindigkeiten von bis zu 3 Gbps über 802.11ac AC3000 und kommuniziert zwischen Router und Satellit mit einem 5 GHz-Quad-Stream. Sowohl am Router als auch am Satelliten gibt es zudem vier Gigabit-Ethernet-Ports und jeweils einen USB 2.0-Port. Der Router versteht sich mit Funktionen wie IPv6, dynamische DNS, Port Forwarding, Nutzungsbeschränkungen für Kinder und Gäste, und kann in einem Access Point-Modus genutzt werden.

Einfache Plug-and-Play-Einrichtung des Netgear Orbi

Netgear gibt zudem an, dass die Einrichtung des Orbi-Systems schnell und einfach von der Hand gehen soll. „Schließen Sie den Orbi-Router an Ihr bestehendes Internetmodem oder Service Provider-Gateway an, und platzieren Sie den Orbi-Satelliten an einem zentralen Ort ihres Zuhauses. Binnen weniger Minuten erhalten Sie so ein einziges, sicheres, High-Performance-WiFi-Netzwerk unter einem einzigen Netzwerknamen.“

Das Netgear Orbi-System soll laut Herstellerangaben ab September dieses Jahres weltweit erhältlich sein. Für den US-Markt ist eine UVP von 399,99 US-Dollar angegeben, wie sich der Preis für den europäischen Markt anpasst, bleibt abzuwarten. Alle Infos zum Orbi-System finden sich auf der Website von Netgear.

Der Artikel Netgear Orbi: WLAN-System mit Router und eigenem Satelliten für Highspeed-Internet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPower Watch: Tragbare Apple Watch-Ladestation von Kanex

PowerDer Zubehör-Hersteller Kanex – zuletzt mit seinem 3,5mm-Audioausgang für Apple TV 4 in den News – hat eine tragbare Ladestation für die Apple Watch vorgestellt, die Apples Computeruhr bis zu sechs mal komplett aufladen soll. Kanex bietet das Akku-Paket unter der Überschrift „GoPower Watch“ an und verlangt 99 Euro für den Stromspender, der nicht auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Warhammer 40,000: Armageddon – Da Orks

Das neueste Warhammer-Game von Slitherine hat es wieder einmal in sich.Das Taktik-Spiel Warhammer 40,000: Armageddon – Da Orks, heute unsere App des Tages, ist universal und basiert auf dem Regelwerk des Tabletop-Games. Mit an Bord sind 18 Szenarien, die in drei Kapiteln absolviert werden.

Ihr spielt dabei den zweiten Krieg um Armageddon aus der Perspektive der Orks nach. Die Dialoge der bekannten Charaktere sind großartig vertont, was die Story noch packender macht.

warhammer 40000 armageddon da orks screen

Wie in jedem Teil der Reihe benötigt es großes taktisches Geschick, um Eure Einheiten zum Sieg zu führen. Es gilt Einheiten zu wählen, auszurüsten, zu platzieren und mehr. Nicht einfach, aber unterhaltsam.

Wird Euch alleine langweilig, müsst Ihr nur einen Freund hinzuholen und schon könnt Ihr Euch auf einer der zehn Mehrspieler-Maps bekriegen. Das Spiel ist zwar teuer, den Preis aber allemal wert.  (ab iOS 7, deutsch)

Warhammer 40,000: Armageddon - Da Orks
Keine Bewertungen
14,99 € (iPad, 502 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZU WARHAMMER 40,000: ARMAGEDDON - DA ORKS
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 7/10
    7/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

KurzfassungDas sagt iTopnews

Ein geniales Premium-Game mit stundenlangem Spielspaß und fordernden Level.

8.5/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanex: Mobiles Ladegerät für Apple Watch mit integriertem Akku

Der Zubehörhersteller Kanex hat heute mit GoPower Watch ein mobiles Ladegerät für die Apple Watch angekündigt. Es lädt die Computeruhr per Induktion über den integrierten Akku. Er hat eine Kapazität von 4000 mAh und kann die Apple Watch bis zu sechs Mal vollständig aufladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Expert 2: Dokumente lassen sich jetzt editieren und ergänzen

Pdf 700Die Software-Schmiede Readdle hat Version 2.0 ihres PDF-Werkzeuges PDF Expert vorgestellt. Bestandskunden erhalten die große Aktualisierung der hervorragend bewerteten 60 Euro Applikation in den kommenden Stunden als Gratis-Update über den Mac App Store. Nutzer, die PDF Expert bislang noch nicht auf ihrem Mac einsetzen, können sich auf der offiziellen Webseite der Anwendung eine 7-Tage-Testversion ziehen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

64 Bit für alle: Microsoft Office für Mac jetzt auf der Höhe der Zeit

Office 2016 - Screenshot

In der Nacht zu Dienstag hat Microsoft für sein Office-Paket auf dem Mac ein größeres Update ausgerollt. Wesentlichste Änderung: Alle Office-Bestandteile sind nun 64-Bit-Programme und können somit das komplette Potenzial von CPU und Betriebssystem ausnutzen. Einer der letzten Von den großen Herstellern ist Microsoft einer der letzten, der noch an 32-Bit-Software auf dem Mac festgehalten (...). Weiterlesen!

The post 64 Bit für alle: Microsoft Office für Mac jetzt auf der Höhe der Zeit appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: PDF Expert 2 spricht deutsch – PDF-Textbearbeitung möglich

Shortnews: Der wohl umfangreichste PDF-Manager auf dem Markt hat ein großes Update bekommen. PDF Expert 2 ist für Bestandskunden gratis und kann fortan von der Webseite und – in Kürze – auf aus dem Mac App Store bezogen werden. Neukunden zahlen 60 Euro.

WP-Appbox: PDF Expert 2 - PDFs bearbeiten, unterschreiben und Anmerkungen machen (59,99 €, Mac App Store) →

Neu ist vor allem die deutsche Lokalisierung der Mac-Applikation. Außerdem ist das Bearbeiten von Texten sowie das Verschieben und neue Hinzufügen von Bildern nun ein Kinderspiel. Wer PDFs geheim halten will, kann diese auch mit einem Passwort versehen.

Generell lohnt sich die überaus positiv bewertete App nur für diejenigen, die oft mit PDFs zu tun haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple untersucht Todesfälle bei Foxconn

Foxconn

Ein Selbstmord und ein Unfall in der iPhone-Produktion zeige die "prekäre Lage" auf, in der sich viele der Arbeiter des Auftragsfertigers befinden, schreibt das Wall Street Journal. Apple verweist auf bestehende Beratungseinrichtungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA-Malware geleakt: Apple hatte recht

Wer erinnert sich noch daran, als Apple CEO Tim Cook sich massiv dagegen wehrte, dem FBI eine Hintertür für das iPhone zu zeigen? Ein heiß diskutierter Fall, der hier noch einmal nachgelesen werden kann. Nun meldete sich Chris Soghoian, Cheftechnologe der Bürgerrechtsbewegung ACLU zu Wort und spricht vom Skandal der geleakten NSA-Malware. 

Eine Malware des US-Geheimdienstes NSA, welche möglicherweise von russischen Hackern geleckt wurde, zeigt dass solch gefährliche Hacks nicht an Behörden gegeben werden dürfen, da das Risiko zu groß ist, dass sie in falsche Hände gelangen. Einer der besten Sicherheitsexperten des Landes, Christopher Soghoian, tweetet in der vergangenen Woche, dass der Leak zeige, dass Apple voll und ganz recht gehabt habe.

„Apple: Wenn wir gezwungen werden, ein Werkzeug zu bauen, mit dem iPhones gehackt werden können, wird es jemand stehlen. FBI: Blödsinn. Russland: Wir haben gerade die Hackwerkzeuge der NSA veröffentlicht“

-so bringt Soghoian die Situation auf den Punkt

Tools zum iPhone Hack sind der „Schlüssel zum Königreich“

Schon zuvor hatten sich Experten, die zu der Abteilung der NSA stammen, woher die die Werkzeuge stammen zu Wort gemeldet und sagen, dass es sich sehr wahrscheinlich im eine echte NSA-Software handelt, wie der Washington Post meldete. Die EX-NSA-Mitarbeiter sagen: „Ohne Zweifel sind das die Schlüssel zum Königreich“.

TImCookTim Cook argumentierte damals im Streit mit dem FBI, dass Hintertüren für das iPhone äußerst gefährlich seien. Die Regierung sei „in den USA und manchen anderen Ländern ziemlich dysfunktional“ geworden, so Cook in der CNBC-Sendung Mad Money. Es seien Firmen und Individuen gefragt, sich für „Veränderungen und Verbesserungen der Dinge“ einzusetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetski-Rennspiel „Riptide GP: Renegade“ jetzt auch für iOS erhältlich

Lust auf ein neues Rennspiel auf öffentlichen Wasserstraßen? Kein Problem! Denn einige Wochen nach dem Release für Apple TV ist Riptide GP: Renegade (AppStore) nun endlich auch für iOS erhältlich.

Ihr könnt die rund 100 Megabyte große Universal-App im Tausch gegen 2,99€ auf eure iPhones und iPads laden und dann mit futuristischen Jetskis in rasanten Rennen mit der Polizei und anderen Fahrern über verschiedene Rennstrecken heizen – natürlich inklusive spektakulärer Sprünge und wahnwitziger Stunts. Gespielt werden kann hierbei nicht nur gegen KI-Gegner, sondern in Multiplayer-Rennen auch gegen bis zu sieben andere Spieler auf der ganzen Welt.

Wir werden uns nun ins Nass stürzen und das neue Jetski-Rennspiel Riptide GP: Renegade (AppStore) ausführlich unter die Lupe nehmen, um es euch dann in Kürze in einem ausführlichen testbericht noch einmal genauer vorstellen. Wer nicht bis dahin warten will, kann sich aber schon jetzt in den Neopren-Rennanzug schwingen und Riptide GP: Renegade (AppStore) auf sein iPhone oder iPad laden.

Riptide GP: Renegade Trailer

Der Beitrag Jetski-Rennspiel „Riptide GP: Renegade“ jetzt auch für iOS erhältlich erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: Logi Create fürs 9,7″ iPad Pro

Die Tablet-Tastatur Logi Create macht Euer 9,7-Zoll iPad Pro zum Laptop.

Mit seinem 9,7-Zoll Bildschirm kann das kleinere iPad Pro durchaus schon ohne Tastatur ein Laptop-Ersatz sein. Doch erst mit dem richtigen Tastatur-Gadget ist es das auf jeden Fall. Eine Option dafür ist die Tastatur-Hülle Create 9.7 von Logitech.

logitech_create97_1

Das Klapp-Case schützt mit weichen Kunststoff von beiden Seiten. Innen befindet sich dann eine flache Tastatur. Diese verbindet sich über den Smart Connector mit dem iPad.

Einfach aufklappen, das iPad an den Connector der Tastatur verbinden – fertig. Das Tablet ist sofort aufgerichtet, die Tastatur aktiviert und Ihr könnt lostippen. Über den Buchstaben-Tasten findet Ihr dabei eine Leiste an iOS-Buttons, mit denen Ihr z.B. Helligkeit, Lautstärke und auch die Tastatur-Sprache einstellt.

Pencil-Halterung und Hintergrundbeleuchtung

Überdies könnt Ihr dank Hintergrundbeleuchtung im Dunkeln schreiben. Auch eine Halterung für einen Apple Pencil, der ja speziell für das iPad Pro entwickelt wurde, ist vorgesehen. Liegt das iPad ohne Tastatur auf dem Tisch, entsteht für dessen Anwendung auch eine handgelenksfreundliche Liegeposition.

logitech_create_97_2

Das Logi Create  ist in einem dunklen Blau und in Schwarz zu haben. Als Case ist es natürlich wesentlich dicker als das jetzt auch mit deutschem Tasten-Layout erhältliche Smart Keyboard von Apple (hier im Test). Wer aber neben einer Tastatur auch einen Schutz für sein 9,7″ iPad Pro sucht, hätte mit diesem Gadget eine Alternative.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.16)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Letters from Nowhere® 2 (Full) Letters from Nowhere® 2 (Full)
(5)
4,99 € Gratis (iPhone, 141 MB)
Letters from Nowhere® 2 HD (Full) Letters from Nowhere® 2 HD (Full)
(20)
6,99 € Gratis (iPad, 182 MB)
Zuki Zuki's Quest - a turn based Puzzle Platformer
(1)
0,99 € Gratis (universal, 80 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(25)
9,99 € 4,99 € (iPad, 1702 MB)
Deponia Deponia
(54)
9,99 € 4,99 € (iPad, 819 MB)

Deponia iPad Screen

Edna & Harvey - The Puzzle Edna & Harvey - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 56 MB)
Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(6)
4,99 € 2,99 € (iPad, 1468 MB)
Deponia - The Puzzle Deponia - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 56 MB)
Qubic Qubic
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 0.7 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
5,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
8bitWar: Apokalyps
(38)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Zombie Quest - Mastermind the hexes! Zombie Quest - Mastermind the hexes!
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Mahjong Artifacts® (Full) Mahjong Artifacts® (Full)
(23)
2,99 € Gratis (iPhone, 63 MB)
Mahjong Artifacts® HD (Full) Mahjong Artifacts® HD (Full)
(42)
4,99 € Gratis (iPad, 52 MB)
Hyper Square Hyper Square
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 65 MB)
Galaxy Trucker Galaxy Trucker
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 149 MB)
Galaxy Trucker Pocket Galaxy Trucker Pocket
(2)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 88 MB)
Block vs Block Block vs Block
(10)
2,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Van Pershing - The Showdown Van Pershing - The Showdown
(6)
0,99 € Gratis (universal, 39 MB)
MR - Monster Runner MR - Monster Runner
(2)
0,99 € Gratis (universal, 28 MB)
The Deadshot The Deadshot
(5)
0,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator Flight Unlimited Las Vegas - Flight Simulator
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 155 MB)
Blockadillo Blockadillo
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Farm Frenzy 3: Russischen Dorf HD
(3)
3,99 € 2,99 € (iPad, 179 MB)
Heroes of Hellas Athens HD Heroes of Hellas Athens HD
(19)
2,99 € 1,99 € (iPad, 359 MB)
Das Rettungsteam 3 HD Das Rettungsteam 3 HD
(4)
2,99 € 1,99 € (iPad, 48 MB)
Snark Busters: High Society HD
(2)
3,99 € 2,99 € (iPad, 693 MB)
Meine kleine Farm: Helden der Wikinger HD
(2)
3,99 € 2,99 € (iPad, 307 MB)
Farm Frenzy 3 – American Pie Farm Frenzy 3 – American Pie
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPhone, 48 MB)
Farm Frenzy 3: Russischen Dorf
(2)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 77 MB)
Pixel Cup Soccer 16 Pixel Cup Soccer 16
(70)
2,99 € Gratis (universal, 57 MB)
The Treasures of Montezuma 4 HD The Treasures of Montezuma 4 HD
(19)
2,99 € 1,99 € (iPad, 603 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(17)
4,99 € 2,99 € (universal, 454 MB)
Hitman GO Hitman GO
(20)
4,99 € 1,99 € (universal, 485 MB)
Heroes of Hellas HD Heroes of Hellas HD
(3)
3,99 € 2,99 € (iPad, 131 MB)
The Treasures of Montezuma 3 The Treasures of Montezuma 3
(2)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 111 MB)
The Treasures of Montezuma 3 HD The Treasures of Montezuma 3 HD
(22)
2,99 € 1,99 € (iPad, 271 MB)
Galaxy Trucker Pocket Galaxy Trucker Pocket
(2)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 88 MB)
Galaxy Trucker Galaxy Trucker
(2)
4,99 € 0,99 € (iPad, 149 MB)
Mazy : Swipe to solve mazes
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 76 MB)
The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 324 MB)
Implosion - Nerver Lose Hope Implosion - Nerver Lose Hope
(39)
9,99 € 4,99 € (universal, 1614 MB)
Cytus Cytus
(26)
1,99 € 0,99 € (universal, 972 MB)
Alpha Omega Alpha Omega
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 152 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(15)
3,99 € 2,99 € (universal, 87 MB)
Finger Olympic Finger Olympic
(20)
1,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Super Barista Super Barista
(2)
0,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(4)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Pool Break - 3D Billiards und Snooker Pool Break - 3D Billiards und Snooker
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
Venger Venger
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(77)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Silversword Silversword
(7)
5,99 € 3,99 € (universal, 143 MB)
Shifty Bits Shifty Bits
(1)
5,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)
Deus Ex: The Fall
(506)
6,99 € 4,99 € (universal, 738 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
0,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(90)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
DIVIDO™ Retro - Original math puzzle DIVIDO™ Retro - Original math puzzle
(1)
0,99 € Gratis (universal, 32 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
(2)
0,99 € Gratis (universall, 52 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 28 MB)
Okey Okey
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Think Think
(2)
4,99 € Gratis (universal, 33 MB)
TEN SUM TEN SUM
(1)
0,99 € Gratis (universal, 6.8 MB)
Spider Solitaire (Windows 7 Style) Spider Solitaire (Windows 7 Style)
(1)
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Pool+ Pool+
(17)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Wardwell House Wardwell House
(8)
0,99 € Gratis (universal, 151 MB)
Monster Trouble Anniversary Edition Monster Trouble Anniversary Edition
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Socioball Socioball
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Racing Legends Racing Legends
(6)
2,99 € 1,99 € (universal, 78 MB)
Ancient Legacy Ancient Legacy
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Blocks - das Original-Puzzlespiel Blocks - das Original-Puzzlespiel
(38)
0,99 € Gratis (iPhone, 4.8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.2016)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Calculator Expert Calculator Expert
(18)
2,99 € Gratis (iPad, 2 MB)
Briefcase Pro - Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader Briefcase Pro - Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader
(7)
2,99 € Gratis (universal, 44 MB)

Briefcase Screen

ezPDF Reader: PDF Reader, Annotator & Form Filler
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 33 MB)
Trackly Trackly
(30)
0,99 € Gratis (universal, 2.3 MB)
LANScan LANScan
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 0.6 MB)
ClockCard ClockCard
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 5.8 MB)
Noteshelf Noteshelf
(70)
8,99 € 7,99 € (iPad, 57 MB)
Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit Flowing ~ Meditation & Achtsamkeit
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 88 MB)
PhytoApp - Heilpflanzenwissen PhytoApp - Heilpflanzenwissen
(2)
6,99 € 5,99 € (universal, 46 MB)
Terminology 3 - Extensible Dictionary and Thesaurus Terminology 3 - Extensible Dictionary and Thesaurus
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 24 MB)
FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(1)
39,99 € 3,99 € (univertsal, 26 MB)
Mencal:Fantastic Mental Math Tricks
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.9 MB)
Publisher Star HD Publisher Star HD
Keine Bewertungen
5,99 € 2,99 € (iPad, 9.1 MB)
Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPad, 10 MB)
mycl – mein aktueller Standort mycl – mein aktueller Standort
(12)
0,99 € Gratis (universal, 0.6 MB)
OmniSketch OmniSketch
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 6.7 MB)
Solve - A colorful graphing calculator Solve - A colorful graphing calculator
(2)
1,99 € Gratis (universal, 1.7 MB)
Einkaufsliste - Einkaufszettel Einkaufsliste - Einkaufszettel
(4)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
Keine Bewertungen
8,99 € 4,99 € (iPad, 22 MB)

Foto/Video

ToonCamera ToonCamera
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 17 MB)
Lume by Lichtfaktor Lume by Lichtfaktor
(844)
0,99 € Gratis (iPad, 50 MB)

Musik

Lemur Lemur
(6)
24,99 € 9,99 € (universal, 6.9 MB)
AmpliTube AmpliTube
(1)
19,99 € 17,99 € (iPhone, 568 MB)
AmpliTube for iPad AmpliTube for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 17,99 € (ipad, 722 MB)
AmpliTube Fender™ AmpliTube Fender™
Keine Bewertungen
14,99 € 12,99 € (iPhone, 358 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 163 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
(1)
19,99 € 4,99 € (iPad, 259 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 406 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(1)
19,99 € 2,99 € (iPad, 77 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(2)
9,99 € 7,99 € (universal, 21 MB)

Kinder

MoMoMonster Memo MoMoMonster Memo
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 111 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(1)
2,99 € Gratis (universal, 194 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 135 MB)
Dr. Pandas Restaurant 2 Dr. Pandas Restaurant 2
(186)
2,99 € 1,99 € (universal, 82 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 240 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(12)
4,99 € 2,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Mahjong Artifacts® Mahjong Artifacts®
(13)
4,99 € Gratis (29 MB)

Mahjong Artifacts

Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(88)
18,99 € 5,99 € (15885 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (22 MB)
Mystical Island Mystical Island
(1)
0,99 € Gratis (188 MB)
Magic Formula : Brain Challenge
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (23 MB)
Monster Trouble Dark Side Monster Trouble Dark Side
(1)
7,99 € 0,99 € (200 MB)

Produktivität

Mail Detective Mail Detective
(2)
3,99 € 0,99 € (1.2 MB)
Records Records
(3)
34,99 € 9,99 € (5.7 MB)
WebShare WebShare
(3)
0,99 € Gratis (0.9 MB)
Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (1517 MB)
Text Reader Text Reader
(2)
2,99 € 1,99 € (1 MB)
Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (5.7 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
(2)
24,99 € 19,99 € (110 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
Keine Bewertungen
49,99 € 39,99 € (12 MB)
Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(2)
99,99 € 59,99 € (1237 MB)
WebShare WebShare
(3)
1,99 € Gratis (0.9 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 5,99 € (5.9 MB)
WebShare WebShare
(3)
1,99 € Gratis (0.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Note-Ify Notes Note-Ify Notes
Keine Bewertungen
11,99 € 6,99 € (4.4 MB)
Colored Colored
(1)
0,99 € Gratis (2.6 MB)
NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (3.2 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(1)
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
(1)
4,99 € 3,99 € (1.1 MB)
ChronoSync Express ChronoSync Express
(3)
29,99 € 19,99 € (29 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
1,99 € 0,99 € (2 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
(4)
45,99 € 39,99 € (48 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € Gratis (0.5 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(24)
19,99 € 14,99 € (8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Update auf Version 1.5.0 steht an – Popularität des Spielt lässt langsam nach

Auch mehrere Wochen nach dem Start von Pokémon Go kommt man kaum an dem Spiel vorbei. Entweder man liebt das Spiel und ist ständig auf der Suche nach Pokémons oder man kann dem Spiel nichts abgewonnen. So oder so hat Nintendo einiges richtig gemacht und die Spielegazetten über mehrere Wochen beherrscht.

pokemon_go

Update auf Version 1.5.0 steht an

In den letzten Wochen hat Nintendo bereits das ein oder andere Pokémon Go Update bereit gestellt und nun kündigt sich das nächste Update an. Im App Store wird Pokémon Go noch in Version 1.3.1 angezeigt, im Pokémon Go Blog ist bereits die Rede von Version 1.5.0. Somit dürfte es nicht mehr lange dauern, bis das Update ausgespielt wird.

Neben Bugfixes spricht Nintendo von folgender Verbesserung

Implementierte Pokémon-Beurteilung Trainer können jetzt von ihren Teamleitern (Candela, Blanche oder Spark) etwas über die Angriffs- und Verteidigungsfähigkeiten eines Pokémon erfahren um einzuschätzen, welches ihrer Pokémon das meiste Potential für Kämpfe hat.

Popularität des Spielt lässt langsam nach

Ohne wenn und aber hat das Spiel einige Rekorde brechen können. So bestätigte Apple, dass kein anderes Spiel in der Woche nach dem Release mehr Downloads verzeichnen konnte. Rund um Pokémon Go besteht nach wie vor ein riesiger Hype und viele Millionen Menschen rund um den Globus investieren zahlreiche Stunden auf der Suche nach Pokémons.

pokemon_go_dau

Wie Bloomberg berichtet, nimmt die Anzahl der täglich aktiven Spieler jedoch langsam aber sicher ab. Nichtsdestotrotz spielen immer noch täglich rund 30 Millionen Nutzer das Spiel. Beeindruckend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Expert 2: PDF-Suite mit fünf Sternen erhält umfangreiches Update & deutsche Übersetzung

Im November ist PDF Expert im Mac App Store erschienen. Heute hat Readdle ein umfangreiches Update für die kostspielige Software veröffentlicht.

PDF Expert 2

Wer alle paar Tage ein PDF-Dokument mit wenigen Seiten öffnen, kann getrost auf Apples interne Lösung “Vorschau” zurückgreifen. Wer dagegen eine vollkommene PDF-Software mit zahlreichen Werkzeugen und genug Leistung selbst für Dokumente mit mehreren hundert Seiten sucht, sollte einen Blick auf PDF Expert 2 (App Store-Link) werfen. Die letzte Version der 59,99 Euro teuren Software wurde mit vollen fünf Sternen bewertet, heute hat Readdle ein umfangreiches Update veröffentlicht.

Neben den ohnehin schon zahlreichen Möglichkeiten, wie beispielsweise Werkzeuge zum Bearbeiten oder Einfügen von Notizen sowie dem Sortieren und Anordnen von Seiten oder Ausfüllen von Feldern, hat PDF Expert für den Mac in den vergangenen Monaten schon einige neue Funktionen erhalten, wie etwa Readdle Transfer, der schnellen Möglichkeit zur Datenübertragung zwischen Mac und iPhone sowie iPad.

Update auf PDF Expert 2 ist für Bestandskunden kostenlos

Heute dürfen sich alle bisherigen Käufer von PDF Expert und natürlich alle neuen Kunden über PDF Expert 2 freuen. Readdle hat nicht nur an der Leistung und Zuverlässigkeit geschraubt, sondern erneut neue Funktionen eingebaut. So ist es jetzt noch einfacher, einzelnen Text, wie beispielsweise einen Tippfehler, direkt im Dokument zu korrigieren.

Ganz neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, Bilder in Dokumente einzufügen, zu löschen, zu bewegen oder zu ersetzen. Außerdem neu ist eine Möglichkeit, die man schon aus Adobe-Software kennt: PDF-Dokumente können mit einem Passwort versehen werden, um sie auf sicherem Weg mit dem Empfänger zu teilen.

Über eine Neuerung freuen wir uns ganz besonders: PDF Expert 2 ist endlich auch in deutscher Sprache verfügbar, bislang gab es die Software im Mac App Store ja nur auf Englisch. Wer eine PDF-Suite mit vollem Funktionsumfang sucht und nicht zum mindestens 17 Euro pro Monat teuren Adobe Acrobat DC greifen möchte, ist mit PDF Expert 2 jedenfalls bestens bedient.

WP-Appbox: PDF Expert 2 - PDFs bearbeiten, unterschreiben und Anmerkungen machen (59,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel PDF Expert 2: PDF-Suite mit fünf Sternen erhält umfangreiches Update & deutsche Übersetzung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App: Künftig auch Ton in Auto-Play-Videos?

Wenn die Standard-Einstellungen aktiv sind, starten Videos, die auf Facebook geteilt wurden, automatisch, sobald sie auf dem Bildschirm sichtbar sind. Momentan wird dabei kein Ton abgespielt. In Australien testet Facebook jetzt, wie Nutzer darauf reagieren, wenn plötzlich die Tonspur zu hören ist. Dafür wurden zwei Test-Gruppen eingerichtet. Je nach Ausgang des Tests blüht uns dieses "Feature" weltweit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur IFA: Telekom will Apple Music-Option anbieten

MusicKnapp einen Monate nachdem der Bonner Netzbetreiber seine Spotify-Offerte gründlich überarbeitete und die bis dato angebotene Daten-Flat aus der sogenannten „Musik Streaming Option“ strich, bereitet die Telekom jetzt den Start eines neuen Partner-Angebotes mit Apples Musik-Streaming-Dienst „Apple Music“ vor. Das „Apple Music“-Angebot, dies geht aus ifun.de vorliegenden Informationen des Netzbetreibers hervor, soll zum Auftakt der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusive App für Jugendliche: So will Facebook wieder „cool“ werden

Mädchen Medien Facebook Social Media Schüler Thumb

Seit Facebook so richtig abgehoben ist und Nutzerzahlen in Milliardenhöhe verzeichnet, distanzieren sich jüngere Leute nach und nach von dem Netzwerk. Das soll sich nun ändern.

Seit kurzem gibt es nämlich die App „Lifestage“ im AppStore. Dies ist Facebooks direkte Antwort auf Snapchat und Co, die unter den Jungen zur Kommunikation mittlerweile um einiges beliebter sind als Facebook. Und damit sich morgen nicht gleich Opa und Oma auch registrieren, ist das Ganze nur für Nutzer bis 21 Jahre freigeschaltet.

Lifestage Facebook Screen

Fokus auf Schule

Für die Registrierung ist kein Facebook Account erforderlich, wohl aber der Name der Schule, die man besucht. Denn erst wenn sich 20 Schüler oder mehr einer Schule registriert haben, wird diese geöffnet und man kann los „lifestagen“. Und wie funktioniert das Ganze? Nur über Video! Messenger gibt es keinen, alles soll über Videonachrichten mitgeteilt werden, sogar seine Biografie.

Aufnehmen kann man, indem man einen passenden „Filter“ auswählt, der seine aktuelle Stimmung/Situation (Likes’, ‘Dislikes’, ‘School’, ‘Music’, ‘Food’ etc.) ausdrücken soll. Danach nimmt man ein Video auf, das anschließend auf seinem Profil erscheint. Derzeit gibt es die App nur auf iOS, eine Android Version soll aber kommen.

Wie findet ihr das Ganze… Braucht es wirklich noch einen Messenger?

Bild via

The post Exklusive App für Jugendliche: So will Facebook wieder „cool“ werden appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

September-Keynote: Nächste Woche müss(t)en die Einladungen raus

keynote_maerz2016_2

Im Moment macht es den Anschein, als würde die Keynote am Mittwoch, den 7. September stattfinden und dazu müssten spätestens nächste Woche die passenden Einladungen verschickt werden. Sollte dies nicht der Fall sein wird sich der Termin der Keynote wöchentlich nach hinten verschieben. Laut Insidern gibt es auch einen zweiten Termin den Apple anpeilt – nämliche eine Woche später.

Es ist zu erwarten, dass die Keynote in den eigenen Hallen stattfinden wird und Apple dadurch auch zeitlich ungebunden ist, um den Termin wahlweise nach hinten oder nach vorne verschieben zu können. Somit müssen wir wirklich auf die Einladung warten, die in der Regel gut eine Woche vor dem Event an die Presse verteilt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Daten sammelt Facebook über Sie

Dass Facebook eine Datenkrake ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Denn es ist kein Geheimnis, dass das Soziale Netzwerk sein Geld zu einem großen Teil mit personalisierter Werbung verdient. Eigentlich ist personalisierte Werbung keine schlechte Idee, schließlich profitieren davon Nutzer, Werbetreibende und die Vermittler. Wäre da nicht die ausufernde Datensammelei. Eine US-Zeitung hat nun ermittelt, welche Daten Facebook eigentlich hierfür sammelt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office für Mac 2016: Microsoft gibt 64-Bit-Version frei

Microsoft hat ein Update für das Office-Paket auf dem Mac veröffentlicht. Das passiert grundsätzlich öfter, aber heute ist das mal erwähnenswert. Denn mit den neuen Versionen von Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote ist auch bei Microsoft das 64-Bit-Zeitalter angebrochen.

Update für alle

Wer Office 2016 für Mac besitzt, konnte sich im Updater schon seit geraumer Zeit für Beta-Versionen registrieren. In dem Fall gab es schon seit Juli die 64-Bit-Versionen der einzelnen Programme zum Test. Für alle, die stabile Versionen bevorzugen, gibt es die doppelte Bandbreite ab sofort auch.

word-x64

Microsoft verspricht, dass die 64-Bit-Versionen der Programme eine bessere Leistung aufweisen als ihre 32-bittigen Vorgänger. Das können wir insofern bestätigen als dass zumindest Word einen flotteren Eindruck macht. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass der Umstieg möglicherweise einen kleinen Stolperstein bereithält: Add-Ins, die kompiliert werden müssen, müssen von den Entwicklern auf 64 Bit umgeschrieben werden. Prinzipiell diente der Beta-Test dazu, dass Entwickler die Zeit nutzen, bis es ernst wird.

Bevor ihr das Update installieren könnt, muss aber zunächst das Microsoft AutoUpdate selbst auf Version 3.6 aktualisiert werden. Dafür könnt ihr künftige Office-Updates ohne Admin-Rechte einspielen.

Microsoft Office 2016 für Mac ist entweder in Form eines Abos (Office 365) oder als Kaufversion zu haben. Office 365 bietet zusätzlich zum Office-Paket für Windows oder Mac Freiminuten in Skype, mehr Speicherplatz in OneDrive und die Nutzung der Office-Apps auf iOS oder Android.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Cache: Clipboard-Manager für Windows und iOS

Cache FUnter dem Arbeitstitel Cache hat Microsofts experimentelle Garage-Abteilung jetzt einen Clipboard-Manager für Windows und iOS vorgestellt, der sich um die Archivierung eurer Zwischenablagen kümmern soll und möglicherweise die Nachfolge des Synchronisationsdienstes OneClip antreten könnte. In Cache sollen sich von euch kopierte Inhalte archivieren, nach Projekten sortieren und um Notizen ergänzen lassen. Einmal hinzugefügte Inhalte sind […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotio: Neues Theme für Spotify erinnert an Rdio

Das Spotify-Theme Spotio bringt den Look von Rdio in die Mac-Streaming-App.

Das Design der Spotify-App, insbesondere auf dem Mac, ist nicht jedermanns Sache. Mitstreiter Rdio (inzwischen eingestellt) hatte das deutlich bessere Desgin. Wer Spotify im Rdio-Desgin nutzen will, der sollte sich Spotio mal ansehen.

spotio_2

Das Theme für Mac bringt Rdio-Ästhetik ins Spotify-Universum. Nach dem kostenlosen Download wird es mit wenigen Klicks installiert. Ihr müsst dazu zunächst in den Systemeinstellungen unter Sicherheit -> Allgemein den Unterpunkt „Keine Einschränkungen“ unten links aktivieren.

spotio_1

Danach kann das Design installiert werden. Es bringt viele weiße Flächen, deutlich lesbarere Schrift und elegante Element-Übergänge mit sich. Liebhabern minimalistischer Looks wird das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Euch angesichts der Screenshots auch? Dann ladet Spotio schnell runter, denn ein Verbot durch Spotify ist nicht ganz auszuschließen…

Spotify Music Spotify Music
(8854)
Gratis (universal, 84 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übernahme: Apple kauft die Gesundheits-Cloud

Apple Logo Thumb

Apple soll ein Startup gekauft haben, das eine sichere Cloud für Gesundheitsdaten geschaffen haben will. Eine Bestätigung beider Firmen steht noch aus.

Das US-Unternehmen Gliimpse wurde 2013 gegründet und bietet eine Art Gesundheits-Cloud an. Nutzer (bislang nur US-bürger) können in dem Dienst medizinische Daten hinterlegen und aufbereiten. Diese können dann verschiedenen Diensten und auch Ärzten zugänglich gemacht werden.

Health Kit

Health Kit

Aktuell nutzen vorwiegend Diabetiker und Krebspatienten den Service.

Apple übernimmt gelegentlich kleinere Firmen

Einem Medienbericht nach ist die Übernahme bereits irgendwann in diesem Jahr erfolgt, ohne dass es bislang eine Bestätigung gegeben hat. Apples Statement dazu ist sattsam bekannt und Kenner dieser Pointe wurden auch diesmal nicht enttäuscht: Man übernehme von Zeit zu Zeit kleinere Firmen, ohne das im Einzelnen zu kommentieren. Interessantes Detail: Der Firmengründer des Startups Anil Sethi hatte in den 80ern bereits für Apple gearbeitet, bevor er sich mit verschiedenen Firmen selbständig machte. Seine Motivation zur Gründung seiner Gesundheits-Cloud sei es gewesen Menschen, die an Krebs erkrankt sind, etwas zu geben, das es bislang noch nicht gibt. Während der Brustkrebserkrankung seiner Schwester soll ihm die Idee zum Konzept seines Unternehmens gekommen sein.

The post Übernahme: Apple kauft die Gesundheits-Cloud appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IHS: iPhone Pro erst im kommenden Jahr - mit gebogenem Display

Nachdem sich in diesem Jahr die Gerüchte über ein iPhone Pro voraussichtlich nicht bewahrheiten, rechnen Marktforscher von IHS dem japanischen Wirtschaftsmagazin Nikkei zufolge damit, dass Apple die Einführung eines dritten Modells aber für 2017 plane. Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones könnten Kunden dann zwischen drei Modellen wählen: dem 4,7" iPhone, dem 5,5" iPhone Plus sowie dem größere...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF to Image Pro – PDF in JPG/PNG/GIF umwandeln

PDF in Bild schnell und einfach konvertieren. 

PDF to Image Pro kann PDF Dokumente in verschiedene Bildformate mit hoher Qualität konvertieren. Dabei unterstützt diese App die Konvertierung von PDF in TIFF, JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM und JPEG2000. Sie können alle PDF-Seiten im Vorschaufenster ansehen. Die Größe und Farbe des Bildes sind für Sie einzustellen. 

Schlüsselfunktionen: 

* PDF Dokumente in verschiedene Bildformate konvertieren 
*Seite der PDF Datei selbst wählen 
*Größe und Farbe des Bildes nach Wunsch einstellen 
*Batch-Konvertierung unterstützen, und unterschiedliche Formate gleichzeitig ausgeben

Eingabeformat: PDF 
Ausgabeformat: JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, JPEG 2000, TIFF 

WP-Appbox: PDF to Image Pro - PDF in JPG/PNG/GIF umwandeln (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guildlings: Erste Infos zu neuem Fantasy-Abenteuer der Threes!-Entwickler

Das Zahlenpuzzle Threes! dürfte sicherlich vielen iOS-Nutzern bekannt sein. Mit Guildlings wagen sich die Entwickler von Sirvo Studios in ein neues Genre vor.

Guildlings

Guildings heißt das neueste Werk von Sirvo Studios, das sich derzeit noch in der Entwicklung befindet und im nächsten Jahr für mobile Geräte veröffentlicht werden soll. Auf der Website der Macher heißt es hinsichtlich der Thematik des Spiels, „Wir kennen einen Ort, an dem Magier wilde Parties veranstalten, Harpyien die Vororte heimsuchen und ein Road Trip die Welt retten kann. Folgt uns. Guildlings ist ein Fantasy-Abenteuer in einer Welt von Zauberern und WiFi“.

In den letzten Monaten war es etwas ruhiger um das Sirvo Studios-Team geworden: Man hatte sich um konzeptionelle Arbeit und den Aufbau der Game-Engine gekümmert. Da man sich nun auf eine definitive Storyline geeinigt hat, gibt es weitere Infos zur Geschichte von Guildlings. „Das Spiel dreht sich um eine Gruppe von jugendlichen Abenteurern, die sich Guildlings nennen“, so heißt es in der Mitteilung an uns. „Sie begeben sich auf eine Reise durch Worldaria, einer modernen Fantasiewelt. Du schlüpfst in die Rolle ihres furchtlosen Anführers und hilfst deinen Freunden, die Karte zu lesen, die Reise über ein magisches soziales Netzwerk zu verwalten und ihre Kräfte strategisch zu nutzen, um sie aus brenzligen Situationen zu befreien.“

Einer der Bereiche von Worldaria wird Forestwood Estates genannt. „Als wir die Version Anfang dieses Sommers getestet haben, bemerkten wir, dass die Erkundung der Welt über jede Menge Potential und Tiefe verfügt, aber das Reise-System noch weiterer Bearbeitung bedarf“, berichtet das Guildings-Team. „Aktuell kümmern wir uns also um eine Überarbeitung dieses Systems. Weiterhin arbeiten wir an einer neuen Version, die nun in einer anderen Region, den Cogwork Mountains, angesiedelt ist.“

Wunderschön ausgearbeitete Grafiken in Guildlings

Guildlings Grafiken

Besonderen Wert legen die Macher von Sirvo Studios auf die grafischen Umgebungen von Guildlings. Grafikkünstler Mackenzie Schubert (Twitter: @macschubert) wurde unter anderem damit beauftragt, die Szenen der Cogwork Mountains auszuarbeiten. Und auch 2D-Artist Ellen Alsop (Twitter: @space_ellien) war fleißig und beschäftigt sich mit Gesichtsausdrücken der Guildlings-Charaktere, darunter ein Mädchen namens Prisma und wunderschön anzusehende kleine Sonnengeister.

Auch wenn es noch keinen offiziellen Trailer zum Spiel oder erste Beta-Versionen für Tester gibt, sind wir schon mehr als gespannt auf diesen neuen Titel. Wann dieser in 2017 erscheinen wird, steht bisher noch nicht fest – wir werden euch aber auf dem Laufenden halten, sobald es diesbezüglich Neuigkeiten gibt.

WP-Appbox: Threes! (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Guildlings: Erste Infos zu neuem Fantasy-Abenteuer der Threes!-Entwickler erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Apple schiebt neue Beta nach

macOS Sierra

Nach iOS 10 hat Apple auch von macOS 10.12 eine weitere Vorabversion freigegeben, nur eine Woche nach der vorausgehenden Beta. Sie ist sowohl für zahlende Entwickler als auch Teilnehmer des Public-Beta-Programms gedacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeschaut: Mount & Blade 2 – Mittelalter ohne Drachen

mount & blade 2 bannerlordNeben Ubisofts actionreichem Schwertkampfspiel For Honor wäre das Action-Rollenspiel Mount & Blade 2: Bannerlord beinahe spurlos an uns vorbeigegangen. Zu Unrecht, denn hinter dem komplexen Rollenspiel steckt unglaubliches Potential. Und Mittelalterfans, die einmal auf Fantasy mit Magie und Drachen verzichten möchten, finden hier eine Lösung für ihr Problem. Mount & Blade vermischt klassisches Rollenspiel mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit OLED-Display: Curved-Version wird Modell für sich

Musikmemos

Dasjenige iPhone, das 2017 auf den Markt kommen soll, markiert den 10. Geburtstag des iPhones. Wenn das mal kein Grund ist, neue Technik einzubauen. Hoch im Kurs stehen OLED-Displays. Auch eine gebogene Variante ist im Gespräch, jedoch soll diese in einem separaten iPhone zum Einsatz kommen. Eine dritte Variante Nikkei aus Taiwan berichtet darüber, dass (...). Weiterlesen!

The post iPhone mit OLED-Display: Curved-Version wird Modell für sich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Amazon will realisieren, was Apple nicht gelungen ist

Amazon plant offenbar den Start von zwei eigenen Musik-Streaming-Diensten. Beide Dienste sollen in den USA bereits im nächsten Monat zur Verfügung stehen. Einer der beiden Musik-Streaming-Dienste des Unternehmens wird ein direkter Konkurrent zu Apple Music, Spotify und Co. sein und rund 10 US-Dollar im Monat kosten. Der andere soll dagegen nur die Hälfte kosten, dafür aber nur auf einem einzigen Gerät zur Verfügung stehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt siebte Beta von macOS 10.12 «Sierra»

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echtlederhülle fürs iPad Air 2: Hochwertig mit kleinen Macken

StilGut Couverture Case

Wenn es um Schutzhüllen fürs iPad geht, ist Apple als Hersteller in Sachen Qualität ganz vorne mit dabei. Nur wenige kommen an die Smart Cases und Covers heran. Im heutigen Test nehmen wir einen Kandidaten von StilGut unter die Lupe.

Das junge Unternehmen aus Deutschland verspricht mit seinem Couverture Case fürs iPad Air 2 herausragende Qualität und dieselben Features wie das Smart Case von Apple. Ob sie das halten können, erfahrt ihr in diesem Review!

Design und Verarbeitung

Gleich nach dem Auspacken fiel mir die ziemlich gute Qualität auf. Man riecht, dass hier mit echtem oder zumindest keinem China Leder gearbeitet wurde. Außen ist die Case komplett mit Leder überzogen, während innen Mikrofasern die gesamte Hülle auskleiden. Das sieht nicht nur sehr schick, sondern auch richtig edel aus. Ein weiterer Vorteil des Echtleders ist die zunehmende Kontur im Material, die sich nach einiger Benutzungszeit bildet. Während eine Plastikhülle mit der Zeit immer kaputter aussieht, überzeugt das Leder auch nach mehreren Jahren noch mit einem dafür typischen Look. Ich bin deswegen ein Fan von Lederhüllen und benutze solche Accessoires gerne im Alltag.

StilGut Couverture Case

Anfühlen tut sich das Ganze auch sehr angenehm, allerdings nur „okay“ verarbeitet. Bei meinem Testprodukt fand ich an der Seite, genau zwischen dem Leder und den Mikrofasern, teilweise einige Stellen, die beim Halten etwas picken. Wie ich herausgefunden habe, liegt dies am Klebstoff, von dem zwischen den beiden Materialien winzige Mengen anzutreffen sind. Das Ganze ist optisch jedoch überhaupt nicht zu erkennen, obgleich es doch leicht nervt, wenn man sein iPad mit umgeklapptem Deckel in der Hand hält.

StilGut Couverture Case

Ansonsten gibt es jedoch keine Mängel und insgesamt kann man das Design als sehr gelungen bewerten. Nach einigen Tagen sollten auch die klebigen Stellen an der Seite verschwinden, sodass man die Hülle prima verwenden kann. Das Umklappen zum Standfuß sowie der automatische Ruhezustand per Magnet funktionieren wie erwartet tadellos. Das Tippen auf dem umgefalteten Case gestaltet sich auch sehr angenehm, da das Gerät nicht wackelt oder wegrutscht.

StilGut Couverture Case

Schutz

Durch das robuste Leder und den Magnetverschluss bietet dieses StilGut Case einen hervorragenden Schutz fürs iPad Air 2. Das sehr dünne Gerät wird zwar merklich dicker, gewinnt damit aber auch einiges an Stabilität beim Transportieren. Für unterwegs ist diese Hülle also genau das Richtige. Die Ecken und Seiten fühlen sich durch den Plastikköper richtig robust an, sodass man keine Angst haben muss, falls das iPad einmal Kontakt mit dem Boden aufnehmen sollte.

StilGut Couverture Case

Fazit

Und damit sind wir schon beim Fazit angelangt. Insgesamt ist die Case designtechnisch mehr als gelungen. Die hochwertigen und vor allem verschiedenen Materialen hinterlassen einen tollen Eindruck, der perfekt zum edlen iPad Air 2 passt. Geschützt wird das iPad ebenfalls prima, weshalb ich die Hülle nur weiterempfehlen kann. Besonders, wer gerne und viel reist oder unterwegs ist (auch Schule etc.) ist mit dieser Case bestens bedient. Für Zuhause reicht meines Erachtens jedoch auch das Smart Cover von Apple.

Kaufen könnt ihr die Case gerne über StilGut. Mehr Infos dazu findet ihr hier auf der Produktseite.

The post Echtlederhülle fürs iPad Air 2: Hochwertig mit kleinen Macken appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Augmented-Reality Patent

Apple Chef Tim Cook hat in den letzten Monaten immer mal wieder betont, dass Virtual Reality und Augmented Reality im Interesse von Apple liegen. Anfang dieses Jahres bezeichnete Tim Cook Viritual-Reality als „cool“. Wir gehen davon aus, dass der Apple Chef dies nicht nur einfach so sagt hat, sondern dass Apple im Hintergrund bereits an entsprechenden Produkten arbeitet.

patent_ar

Apple patentiert Augmented-Reality-Navigations-Gerät

Im Januar dieses Jahres berichtete die Financial Times, dass ein geheimes Apple Team an dem Thema arbeitet. Apple kann bereits auf verschiedene Patente in dem Bereich zurückgreifen, diverse Firmenübernahmen gehen in die Richtung und zudem soll Apple an verschiedenen Prototypen arbeiten.

Ein neues Apple Patent zeigt, dass sich das Unternehmen intensiv mit der Materie beschäftigt. Das US Patent- und Markenamt hat Apple ein neues Patent zugesprochen, welches ein Augmented-Reality-Navigations-Gerät beschreibt.

Das Patent hört auf den Namen „Visual-based inertial navigation“ und beschreibt ein System, das es ermöglicht, dass ein Anwender seine Position in einem dreidimensionelen Raum anhand von Kameras und Sensoren bestimmen kann. Das System kombiniert dabei Bilder einer On-Board-Kamera mit Daten von einem Gyroskop, eines Beschleunigungssensors sowie anderer Sensoren und baut anschließend die Echtzeit-Position im physikalischen Raum auf.

In dem Patent betont Apple, dass das System zentimetergnau ist, ohne dass auf GPS oder das Mobilfunknetz zugegriffen wird. Um die Rechenlast zu minimieren hat Apple den sogenannten „Sliding Window Inverse Filter“ (SWF) entwickelt, der vorausschauende Berechnungen durchführt.

Das Patent wurde im Jahr 2013 eingereicht. Als Erfinder werden die Flyby Media Mitarbeiter Alex Flint, Oleg Naroditsky, Christopher P. Broaddus, Andriy Grygorenko und Oriel Bergig, sowie der Professor der University of Michigan Stergios Roumeliotis genannt. Apple hatte Flyby Media vor einiger Zeit übernommen. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DB Navigator: 10 Jahre Handy-Ticket, 10 Euro Fahrschein-Rabatt

Iphone HandyticketDas Handy-Ticket wird 10 Jahre alt. Am 24. August 2006 – ein Jahr bevor das erste iPhone auf den Markt kam – führte die Deutsche Bahn ihr mobiles Ticketangebot ein und feiert das Jubiläum nun mit einem Preisnachlass auf Bahn-Tickets, die über den DB-Navigator gebucht werden. Die Rabatt-Aktion präsentiert sich auf dieser Sonderseite und ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab heute kostenlos: Chicago Avenue Moon – Dein musikalischer Musikbegleiter für unterwegs

Chicago Avenue Moon IconAb heute gibt es die ungewöhnliche App Chicago Avenue Moon gratis für iPhone und iPad. Diese App ist deshalb ungewöhnlich, weil sie aus Deinen Positionsdaten, dem Datum, der Zeit und der Mondphasen Musik zusammenstellt, die auch komplett offline in der App enthalten ist.

Der Komponist Joshua Dumas hat dafür 1.000 kleine Musikfragmente erstellt, die von der App immer wieder neu und anders abgemischt werden und so Milliarden an Variationen ergeben. Das ist das Erstaunliche an der App. Aus eigentlich begrenzten Soundfragmenten entsteht immer wieder eine andere Musik, die Möglichkeiten sind fast unendlich.

Die App bietet Dir Deinen ganz persönlichen Soundtrack, der sich voraussichtlich nie wiederholt, denn mindestens ein Parameter ändert sich jedes Mal, wenn Du die App laufen lässt. Ich höre gerade der App in meinem Büro zu – und die geräuschunterlegte Musik hört sich etwas schummrig-schräg an, obwohl die Sonne warm scheint und der Tag sehr freundlich wirkt. Aber man sollte der App ein paar mehr Chancen geben und hören, was da so kommt. Wenn man die App startet, muss man ein paar Sekunden warten, bis aus den Fragmenten eine Musik zusammengestellt wurde. Bei meinem zweiten Versuch klingt die Musik eher sphärisch und würde zu einem Raumgleiter passen, der langsam im All patroulliert…

Die Idee selbst ist auf jeden Fall beachtenswert und wenn der Herausgeber schreibt, dass die App für Menschen in Bewegung sei, dann hat er durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten hier einen interessanten Ansatz gewählt.

Die App funktioniert auch, wenn Du ihr keinen Zugang zu Deiner Position geben willst, dann muss man auf „no location data“ tippen und die Einstellungen anpassen.

Chicago Avenue Moon läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.3 oder neuer. Die App ist in englischer Sprache und braucht wegen der Offline-Klangelemente 618 MB Speicherplatz. Bisher kostete sie 1,99 Euro – jetzt ist sie dauerhaft kostenlos.

Screenshots der App Chicago Avenue Moon

Aus Standort, Datum, Zeit und Mondphase entsteht ein Soundtrack, der Menschen in Bewegung begleiten soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store: Hoher Rabatt auf Bildoptimierer "Photo DeNoise Movavi"

Im Mac-App-Store wird das Programm "Photo DeNoise Movavi" (Partnerlink) kurzzeitig mit einem hohen Rabatt angeboten – für 0,99 statt 14,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Allo punktet vor allem mit witzigen Stickern

Es gibt erste Bilder zu den Stickern, die in Googles Allo Messenger verfügbar sein werden.

Auf der Google IO vor drei Monaten wurde Allo angekündigt (alle Infos hier). Nun sind Informationen zu kompatiblen Sticker-Paketen aufgetaucht:

Drei Pakete sollen standardmäßig aktiv sein, weitere lassen sich im Nachhinein installieren. Aktuell gibt es 24 Extra-Packs.

Allo Stier Sticker

Screenshots von Sticker aus Allo aufgetaucht

Die Sticker sind nicht zwingend statische Bilder, sondern können auch animiert sein. Unter den zusätzlichen Bildchen befinden sich auch welche, die das Internet auf die Palme bringen, darunter ein muskulöser Stier, eine Figur, die an ein Kondom erinnert oder angebliche Nacktbilder, wie AndroidPolice berichtet. Wenn Allo im App Store erscheint, melden wir uns natürlich wieder.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre Handy-Ticket: DB feiert mit Jubiläumsrabatt

Die Deutsche Bahn führt MMS-Fahrkarten ein. Statt eines Tickets zeigt der Reisende dann im Zug sein Mobiltelefon mit der entsprechenden Fahrkarten-MMS vor, wie die Bahn heute in Berlin mitteilte. […] Nötig ist dafür allerdings ein Mobiltelefon mit Farbdisplay, Internet-Zugang und Multimedia Messaging System (MMS).

Das ist die Spiegel-Meldung aus dem Jahr 2006: „Das Handy wird zum Fahrschein“. Vor genau 10 Jahren hat die Deutsche Bahn das Handyticket eingeführt und war damals Vorreiter bei mobilen Buchungssystemen. Das iPhone war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal erfunden.

DB Vertrieb GmbH_3 Handys_Handy-Ticket 2006

Wer eines dieser Handy-Tickets wollte, musste sich erstmal im Internet registrieren und konnte dann mobil über seinen Internet-Zugang bestellen. Die Kosten für die MMS übernahm die Bahn. Dass Handy-Tickets über diesen Weg jemals erfolgreich sein werden, wurde damals arg angezweifelt. Selbst die Bahn rechnete mit nicht mehr als 80 Buchungen pro Tag. Die wichtigsten Vertriebskanäle waren also weiterhin Reisezentren (34 Prozent), Automaten (23 Prozent) und Reisebüros (21 Prozent).

DB auf digitaler Erkundungsreise.

Jetzt feiert das Handyticket 10. Geburtstag und mittlerweile, so gab die Bahn bekannt, werden rund 800.000 mobile Tickets im Monat gebucht, Tendenz steigend. 77 Prozent der Käufer von Handy-Tickets schätzen das Angebot wegen der kurzfristigen Buchbarkeit von unterwegs, wie eine Umfrage der Deutschen Bahn unter Handy-Ticket-Nutzern im Frühjahr 2016 ergab. Rund 40 Prozent der Befragten schätzen zudem das umweltfreundliche papierlose Reisen. Jeder Dritte findet die Buchung per Handy einfacher als woanders.

Intern ist man sich bereits sicher: Das Papierticket ist dem Ende geweiht. Künftig sollen auch Kunden, die am Automaten buchen, ihren Fahrschein auf das Smartphone bekommen. DB-Vertriebschef Ralph Körfgen will innerhalb der nächsten drei Jahre ein durchgängiges E-Ticketing erschaffen. Dazu wird zunächst die mobile Applikation zu einer Art Ticket-Wallet ausgebaut. In diesem werden alle Tickets – unabhängig vom Kaufort zentral gespeichert. Auch sind weitere Funktionen geplant: Fahrgäste sollen in einem Bahnhof beispielsweise per App zum gewünschten Bahnsteig gelotst werden.

Die Bahn hat begriffen, dass digitale Angebote gerade beim Reisen deutlichen Mehrwert bieten. Schnell unterwegs buchen – das ist die Zukunft.

Rabatt zum 10 Jährigen.

Als Dank an treue Kunden und zur Feier des Tages bietet die DB eine Rabatt-Aktion in der App: Wer vom 24. bis 31. August 2016 ein Bahn-Ticket über die App DB Navigator bucht, spart mit dem mCoupon O7YSZGU7 10 Euro.

Das Kleingedruckte:

Der mCoupon kann bis zum 31.08.2016 für Reisen bis zum 30.09.2016 beim Kauf eines Handy-Tickets innerhalb des Bestellprozesses über die App DB Navigator mit einem Mindestbestellwert von 39 Euro (ohne Reservierung) eingelöst werden. Pro Buchung kann nur ein mCoupon eingelöst werden. Eine nachträgliche Anrechnung oder Barauszahlung ist nicht möglich. Keine Erstattung des mCoupons bei Umtausch oder Erstattung des Handy-Tickets.

WP-Appbox: DB Navigator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 23.8.16

Bildung

WP-Appbox: The Fir Tree 4CV (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: How Red Bird Got His Color 4CV (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: IELTS Writing 1~11 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rule the School Roger Pen FM Bingo (7,99 €, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Flewn (2,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Calculator Expert (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Buddhist Mantras (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: WebCheck - Check deine Kontakte (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Easy Spending Expense Tracker - Manage expenses, Control Spending (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Mortgage Log Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Edelmetaal-Info (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: GoMark - Typography Over Photos, Location, Altitude, Time, Date, Weather (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: My Calculator - Hide photos and videos (2,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Affinity Personality Indicator (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: APRI (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CHADS2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: APRI Score (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Glasgow Coma Scale (GCS) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CRB65 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: X-Ray Wow (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Der Heilige Koran Pro - ?????? ?????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iDu'a Pro DE (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iBukhari (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Survivalpedia - Military and Wilderness Survival Field Manuals (3,99 €+, App Store) →

WP-Appbox: ???? (1,99 €, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Locate Me - Good travel mate especially in strange places (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Compass Zen PRO - Minimalist compass with altimeter, speedometer, and more (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Compass J.P.J Military Multifunction GPS Compass( Camping Hiking Army Style Survival app) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Parking and Back to Car - Good travel mate especially in strange places (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Week Calendar Pro (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iAttendance - Great Attendance Tracker (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Mexico City Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Merida Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Medina Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: San Jose Free Wifi Hotspots (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: St Petersburg Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: South Carolina Campgrounds and RV Parks (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Security Robot (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hawaii National Parks & State Parks (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Gods Wars Ex:Vampire (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombie Quest HD - Mastermind the hexes! (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: YearMasters (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Boxing Showdown (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Caveman Dino Rush (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Tower Siege for iPad (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Six Towers HD Plus (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Alien Apocalypse X (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????HD (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Angry Rows (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Basket and pin (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Atomic Astronomy (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????(Moe Army at Sea) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Periodic Snap (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Masterball 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Baseball Trivia Pro (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Roll Initiative (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Simons Fruitbowl (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Square Rave (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was Apple nicht schaffte: Amazon will Streaming für 5 Dollar pro Monat anbieten

Zahlreichen Berichten zufolge hatte Apple große Pläne für das Preismodell von Apple Music. So war eigentlich geplant, das Abo für nur fünf Dollar pro Monat anzubieten, womit Apple der günstigste unter den kostenpflichtigen Streaming-Anbietern gewesen wäre. Jene fünf Dollar waren nicht aus der Luft gegriffen, sondern entsprechen genau den durchschnittlichen Ausgaben, die US-Nutzer pro Monat für ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ninja-Apokalypse: großes Update für RTS „Royal Revolt 2“

Zweieinhalb Jahre nach dem Release haben Publisher flaregames und Entwickler Keen Flare ihrem RTS Royal Revolt 2 (AppStore) das bisher größte Update verpasst.

In der neuen Version 2.5 fällt eine Ninja-Armee über euer Königreich her. Sie gilt es in 30 neuen PvE-Levels im neuen Setting einer tropischen Inselwelt mit Palmen, Stränden und Piratenschiffen zu besiegen.
Royal Revolt 2 iOS Ihr könnt die Ninjas auch für eure eigenen Armeen rekrutieren, indem ihr ihre Loyalität durch Siege in PvE-Schlachten gewinnt. Zusätzlich könnt ihr durch gute Platzierungen in den Leaderboards Ninja Coins verdienen, mit denen ihr noch noch bessere Belohnungen kaufen könnt. Die neuen Inhalte werden ab sofort in einem dreitägigen Ingame-Event vorgestellt.

Erobern und Verteidigen

Royal Revolt 2 (AppStore) ist ein Mehrspieler-Strategiespiel, bei dem ihr offline gegen die KI sowie online gegen andere Spieler kämpfen könnt. Im Spiel müsst ihr zum einen durch das geschickte Platzieren von Fallen und Verteidigungseinrichtungen feindliche Angriffe auf euer Königreich verhindern. Und zum anderen gilt es, selbst euren Prinzen und seine Armee beim Erstürmen von feindlichen Burgen zu kommandieren.
Royal Revolt 2 iOS
Weitere Infos zum Gameplay erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung zum Release vor zweieinhalb Jahren. Seitdem hat sich aber durch diverse Updates einiges getan.

Der Download von Royal Revolt 2 (AppStore) ist als F2P-Titel kostenlos. Dafür könnt ihr in bekannter Manier im Spiel virtuelle Währungen per In-App-Kauf erwerben, um schneller voranzukommen und Vorteile sowie bessere Waffen und Einheiten zu erhalten. Insgesamt ein spaßiges und gelungenes Online-Strategiespiel, das ihr mit den entsprechenden Wartezeiten auch komplett kostenlos spielen könnt. Im AppStore kommt die Universal-App auf sehr gute 4,5 Sterne.

Royal Revolt 2 Ninja Apokalypse Trailer

Der Beitrag Ninja-Apokalypse: großes Update für RTS „Royal Revolt 2“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serist: TV-Serien-Manager spricht Deutsch

MarcellaSerist, die im April neuveröffentlichte iOS-Applikation zur Verwaltung der persönlichen Serien-Favoriten, läuft nun auch mit einer deutschen Oberfläche auf euren Geräten auf. Die jetzt erhältliche Version 1.3 der App, mit deren Hilfe ihr eure Serien-Favoriten in Blick behalten und euch über neue Ausstrahlungen informieren lassen könnt, bietet zudem Einstellungen für Spoiler, eine Übersicht auf die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeiss ermöglichet iPhone-Nutzern Zugang zur Virtual Reality

Apple hat bisher noch keine Virtual-Reality-Produkte auf den Markt gebracht. Wer ein iPhone besitzt, kann aber trotzdem in die Virtual Reality und die Augmented Reality eintauchen. Und zwar mithilfe der Virtual-Reality-Brille VR One Plus des deutschen Herstellers Zeiss. Dieses VR-Gerät ist mit allen Android-Smartphones und iPhone-Geräten kompatibel, die eine Display-Größe zwischen 4,7 Zoll und 5,5 Zoll besitzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Mäßige Erfolgsbilanz nach fünf Jahren als Apple-CEO?

Tim Cook: Mäßige Erfolgsbilanz nach fünf Jahren als Apple-CEO? auf apfeleimer.de

Der Wirtschaftsjournalist Nils Jacobsen von meedia.de hat sich ausführlich mit dem Apple CEO Tim Cook beschäftigt und stellt diesem ein etwas schlechteres Zeugnis aus, als die Kollegen von CNET. Seiner [...]

Der Beitrag Tim Cook: Mäßige Erfolgsbilanz nach fünf Jahren als Apple-CEO? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Namensänderung: Apple streicht das "Store" aus Apple Store

Der Apple Store ist kein Store mehr – zumindest trägt er diese Bezeichnung nicht mehr in seinem Namen. Apple hat eine Namensänderung bei der Bezeichnung seiner Ladengeschäfte durchgeführt. Anstatt Apple Store heißen diese künftig einfach nur noch "Apple" – "Apple Kurfürstendamm", "Apple Rosenstraße", etc.

Hintergrund der Änderung ist nicht genau bekannt, könnte jedoch mit dem generellen Rebranding der Apple Stores (ups) zusammenhängen. Erste Shops wurden ja bereits unter einem neuen...

Namensänderung: Apple streicht das "Store" aus Apple Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office für Mac 2016: 64-Bit und wichtiges Sicherheits-Update

Microsoft Office für Mac

Die 64-Bit-Fassung von Microsofts Office-Paket für Mac OS X steht nun allgemein zum Download bereit. Das Update beseitigt gravierende Schwachstellen, die seit knapp zwei Wochen bekannt sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DSM 6: Synology veröffentlicht Combo-Update

Synology SystemupdateSynology, Hersteller der DiskStation NAS-Systeme hat das Combo-Update auf Version 6.0.2 seines Betriebssystems veröffentlicht und heute mit der Auslieferung der Aktualisierung in Deutschland begonnen. Der Combo-Updater beinhaltet alle Aktualisierungen seit DSM 6.0.1 und bringt euren Netzwerkspeicher selbst dann auf den aktuellen Stand, wenn ihr euch in den vergangenen Wochen weniger gewissenhaft um den Zustand eures […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office 2016 für Mac erhält 64-Bit-Update

Microsoft hat ein Update veröffentlicht, mit dem Nutzer ihre Office-Apps auf dem Mac auf 64 Bit umstellen können, womit sie zum einen von der 64-Bit-Leistung des Prozessors und zum anderen vom größeren 64-Bit-Bereich des Arbeitsspeichers im Mac profitieren. Insbesondere komplexe Dokumente und Projekte können davon profitieren. Das Update lässt sich sowohl über den integrierten Aktualisierungs-M...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon FireTV verfügt über ein verstecktes Menü

Amazon hat in seinen FireTV Geräten interessante Entwickler-Optionen gut versteckt.

Entwickler, die Ihre Apps an die Smart-TV-Systeme anpassen wollen, werden die Features sehr praktisch finden. So lassen sich in dem versteckten Menü die aktuelle System-Auslastung im Vordergrund einblenden und die Dev-Settings aktivieren. So gelangt Ihr zu den Features:

Amazon Fire TV 4K

  • Über die Fernbedienung: Den mittleren und unteren Button 5 Sekunden gedrückt halten, loslassen und den Menü-Knopf drücken
  • Über den Game Controller: A+Y für 5 Sekunden halten, dann loslassen und Menü-Knopf drüclen
  • Über den App Launcher: Mit einer App, die System-Apps ausführen kann die Anwendung „System Status Monitor“ suchen und ausführen
  • Über ADB: Den Befehl „adb shell am start com.amazon.ssm/com.amazon.ssm.ControlPanel“ eingeben

(via Aftnews)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival vom 18-30 September im Roundhouse, London

Bildschirmfoto 2016-08-23 um 12.52.21 Im letzen Jahr wurde aus dem iTunes Festival das Apple Music Festival. In diesem Jahr findet dieses zum 10. Mal statt, erneut im Roundhouse in London. Wiederum gibt es an 10 Nächten Live Musik, welche live übertragen wird. Die teilnehmenden Bands werden, vermutlich wie im letzten Jahr, bald nach und nach erwähnt. Gratis Tickets für die Konzerte in London wird es bald geben, besuche applemusicfestival.com oder Folge @AppleMusic auf Twitter.
Apple Music Festival 10 returns to London in September for 10 exhilarating nights of live music. Residents of the UK can win tickets to the gigs. Apple Music members around the world can watch the performances for free. Ticket applications will be opening soon. Follow @AppleMusic on Twitter and Snapchat for up-to-the-minute information and join the #AMF10 conversation.
Original article: Apple Music Festival vom 18-30 September im Roundhouse, London
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2017: Gebogener OLED-Bildschirm soll in separatem Modell kommen

Wer auf Äußerlichkeiten achtet, wird beim iPhone 7 ja eher enttäuscht werden. Dafür soll es nächstes Jahr zum 10. Geburtstag des iPhones richtig knallen, unter anderem mit dem Wechsel auf OLED-Bildschirme. Wie aus einem Bericht hervorgeht, soll es auch ein gebogenes OLED-Display geben, das aber nur in einem dritten Modell.

„iPhone 8 Plus Edge“

Wie Nikkei berichtet, soll es nächstes Jahr nicht etwa zwei neue iPhones geben, sondern gleich drei. Zwei davon sollen in etwa so aussehen wie das aktuelle Modell, nämlich mit einem 4,7 und einem 5,5 Zoll großen Bildschirm. Das dritte könnte einen größeren Bildschirm bekommen – er wäre aber nur dadurch (technisch) größer, dass er gebogen ist und über den Rand hinausgeht. Was derzeit Aluminium ist, könnte dann als zusätzliche Anzeigefläche genutzt werden.

Einmal mehr wird erwähnt, dass Samsung die OLED-Panels liefern soll. Jedoch stehe zu befürchten, dass Samsung sowohl die Nachfrage nach den kommenden iPhones als auch die eigenen Geräte abdecken könne. Insgesamt deckt sich der Bericht aber mit den Erkenntnissen von Ming-Chi Kuo, der schon im März erklärte, dass Apple ein iPhone mit gebogenem OLED-Bildschirm auf den Markt bringen will.

Besagtes iPhone mit gebogenem OLED-Bildschirm könnte dann dieselbe Größe haben wie das momentane Plus-Modell. Nominell wäre der Bildschirm aber nicht 5,5, sondern 5,8 Zoll groß. An den beiden Rändern könnte Apple die 7,25mm zusätzlichen Bildschirmplatz verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Afghanistan, Rumänien & El Salvador haben bessere mobile Internetanbindung als Deutschland

Der Netzausbau in Deutschland wird oft kritisiert. Dabei wird meistens die Kabelnetzabdeckung gemeint. Dass es bei uns aber auch um die Netzabdeckung durch das mobile Internet nicht so besonders gut steht, zeigt nun eine weltweit angelegte Studie, die unter anderem die Verfügbarkeit von 3G und LTE sowie die Netzgeschwindigkeit in den einzelnen Ländern gemessen hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Visualisierung zeigt auf: Die beliebtesten Smartphone-Hersteller weltweit

Sicher, in einem Apple-Blog kann man davon ausgehen, dass die Mehrheit der Nutzer auf iOS-Geräte setzt. Aber wie sieht es generell in Deutschland und der Welt aus?

Smartphone-Hersteller-nach-Beliebtheit-weltweit

Das Team von Kaufda wartet immer wieder mit Auswertungen, Statistiken und Visualisierungen zu aktuellen Themen der Tech-Branche auf. In diesen von Kaufda als „Insights“ bezeichneten kleinen Grafiken erfährt der technikaffine User immer wieder neue und interessante Fakten. Vor kurzem hat das Team nun also eine Infografik zum Thema der beliebtesten Smartphone-Hersteller weltweit erstellt, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Kaum verwunderlich und fast schon zu erwarten lag der Marktanteil von Android-Geräten beim Smartphone-Absatz in Deutschland im Juni 2016 bei fast 80 Prozent. Unser liebstes iPhone mit iOS kommt auf im Vergleich verschwindend geringe knapp 14 Prozent – der verbleibende Rest wird durch andere Betriebssysteme wie Windows Mobile besetzt.

Smartphone-Penetration von 60% in Deutschland

„Bei einer solchen Überlegenheit hat es uns natürlich auch interessiert, welcher Hersteller denn am beliebtesten ist. Mit 23% kann Samsung hier die Spitzenposition einnehmen, Platz zwei unter den Androiden belegt, laut einer Statista-Studie, Huawei“, so berichtet Daniela Lange von Kaufda. Auch rund um den Globus scheint der südkoreanische Hersteller Samsung in vielen Ländern die Nase vorn zu haben, wie eine Visualisierung von insgesamt 42 Ländern der Welt aufzeigt. „Auch wenn andere Hersteller zunehmend Marktanteile gewinnen, teilen sich hauptsächlich die Giganten Apple und Samsung die Spitzenpositionen. Einen ersten Ausreißer gibt es dennoch bereits“, so das Kaufda-Team.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Smartphone-Penetration, also der Anteil der Smartphone-Nutzung, einiger dieser Länder. Während Südkorea im Jahr 2015 mit einem Prozentsatz von 88% unangefochten vor Australien mit 77% und den USA mit 72% an der Spitze liegt, siedelt sich Deutschland auf Platz 9 im Mittelfeld mit 60% an. Das Schlusslicht der erhobenen Länder bildet Indien mit einer Smartphone-Penetration von 17%.

Wir wagen einmal die hypothetische Frage: Gäbe es keine Smartphones von Apple – für welches Modell und welchen Hersteller würdet ihr euch entscheiden? Wir sind sehr gespannt auf eure Meinungen zu diesem Thema.

Der Artikel Neue Visualisierung zeigt auf: Die beliebtesten Smartphone-Hersteller weltweit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mahjong Solitär Epic

Mahjong Solitär Epic wird seit über sieben Jahren von Millionen Menschen gespielt. Diese neue und verbesserte Version verleiht dem Spiel eine völlig neue Dimension!

Mahjong Solitär ist dank seiner einfachen Regeln und des hohen Unterhaltungsfaktors eins der beliebtesten Spiele der Welt. Ob mehrere Stunden oder nur ein paar Minuten: Mahjong Solitär Epic ist der ideale Zeitvertreib!

Funktionen:

  • Über 400 Spielbretter!
  • 26 schöne Hintergründe!
  • 8 einzigartige Steinsätze!
  • Entspannendes Zen-Gameplay.
  • Erfülle herausfordernde Aufgaben!
  • Einfache Spielsteuerung.
  • Fordere deine Freunde heraus!
  • Erhalte täglich neue Puzzles!
  • 1080p HD-Grafik!
  • Unterstützung für iCloud: automatische Synchronisation zwischen iPhone, iPad und Mac
  • Game Center-Integration mit Erfolgen und Bestenlisten!
  • Und mehr!

Dieses kostenlose und spannende Solitaire-Spiel ist auch als Taipei Mahjong, Shanghai Mah-Jong, Mahjongg Trails, Chinese Mahjong, Mahjong Titans und Kyodai bekannt. Bei all diesen Casual-Spieleklassikern muss der Spieler übereinstimmende Paare gleicher, frei liegender Mahjong-Steine finden.

Mahjong Solitär Epic (AppStore Link) Mahjong Solitär Epic
Hersteller: Kristanix Studios
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon plant Musik-Streaming-Dienst für 5 Dollar – exklusiv für Echo-Lautsprecher

Gibt es in Kürze Neuigkeiten aus dem Hause Amazon? Einem aktuellen Bericht zufolge arbeitet der Online-Händler an einem Musik-Streaming-Dienst für nur 5 Dollar pro Monat, der exklusiv für die hauseigenen Echo-Lautsprecher vorgesehen ist.

amazon_echo

Amazon plant angeblich Musik-Straming-Dienst für 5 Dollar

Egal ob Apple Music, Spotify oder ein anderer Musik-Streaming-Anbieter. Der monatliche Pauschalpreis liegt in der Regel bei 10 Dollar bzw. hierzulande bei 10 Euro. Wie die Kollegen von Recode berichten, arbeitet auch Amazon an einem ähnlichen Musik-Streaming-Dienst.

Dieser soll sich jedoch in zwei Punkten von der Konkurrenz unterscheiden. Zum einen wäre da der Preis. Es heißt, dass Amazon diesen Service für die Hälfte und somit für rund 5 Dollar anbieten möchte. Darüberhinaus soll der Amazon Musik-Streaming-Dienst nur mit den hauseigenen Echo-Lautsprechern funktionieren.

Ein solches Vorgehen würde durchaus ins Amazon Konzept passen. Bereits in der Vergangenheit hat der Online-Händler Hardware und Services kombiniert und Kunden attraktive Angebote unterbreitet. Kunden sollen so an die Amazon Welt gebunden werden und in dieser weiteres Geld ausgeben.

Amazon hat seinen Echo-Lautsprecher Ende 2014 vorgestellt. Dieser lässt sich über den Sprachassistenten Alexa steuern, um beispielsweise nach dem Wetter zu fragen, einen Wecker zu stellen oder Radio abzuspielen. Nach wie vor ist der Echo-Lautsprecher nur in den USA verfügbar.

Schon heute bietet Amazon im Rahmen der Prime-Mitgliedschaft einen Musik-Dienst Prime Music an. Dieses Angebot ist jedoch sehr beschränkt. Der neue Musik-Streaming-Dienst könnte bereits im kommenden Monat vorgestellt werden. Noch müssen jedoch die notwendigen Deals mit den Musik-Labels und Rechteinhabern finalisiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro-Radio

Das “SL-D900“ der japanischen Firma “TEAC“ ist ein modernes Radio im Retrolook mit CD-Player, Weckerfunktion und USB-Eingang. Der USB-Port kann dazu benutzt werden, Ihren MP3-Player oder Computer anzuschließen.

Teac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iTunes-Karten mit Rabatt: 15% im Bahnhofsbuchhandel

Itunes Karten Rabatt BahnhofsbuchhandelMit günstigen iTunes-Karten sieht es gerade ein wenig mau aus, aber ganz ohne Rabatt-Aktion zieht auch diese Woche nicht an uns vorbei. Im Bahnhofsbuchhandel könnt ihr von heute an bis zum 6. September iTunes-Guthaben im Wert von 15 bis 500 Euro mit 15 Prozent Preisnachlass erwerben. Die Aktion läuft solange der Vorrat reicht bei allen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel Crazy: neuer Plattformer mit 50 kurzen, aber kniffligen Leveln

Pixel Crazy ist ein Plattformer von Thumbspire, den ihr seit der vergangenen Woche dank Werbeeinblendungen kostenlos auf eure iPhones und iPads laden könnt.

Mit einem weißen Quadrat gilt es 50 aneinandergereihte Level eines nach dem anderen zu meistern. Dafür müsst ihr eigentlich nur eines tun: immer im richtigen Moment springen, indem ihr aufs Display tappt. Denn vorwärts geht es in diesem Auto-Runner von alleine.
Pixel Crazy für iOS
Doch auch wenn die Aufgabenstellung simepl klingt, ist es wahrlich nicht so einfach. Zahlreiche Dornen sowie Abgründe machen euch das Leben schwer.

Hindernisse in Aktion

Noch schwerer machen es aber die farbigen Hindernisse aus einzelnen Würfeln. Denn diese verhalten sich unterschiedlich und bewegen sich. Die gelben zum Beispiel springen euch aus dem Weg, die grünen fallen hingegen von oben herab etc. Das alles gilt es zu beachten, während ihr versucht, Level um Level zu meistern. Die ersten Level sind hierbei standesgemäß noch recht einfach, es wird aber Stück für Stück schwieriger.
Pixel Crazy für iOS
Pixel Crazy (AppStore) ist ein solider Plattformer im minimalistischen Look, der uns aber nicht so gut gefallen hat wie bereits andere Kollegen im AppStore…

Der Beitrag Pixel Crazy: neuer Plattformer mit 50 kurzen, aber kniffligen Leveln erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Dos and Donts Of Essay Proofreading Service proofreadingessay.com – 100% Trust

Make Assets Easily Write Ones Own Own Unique Articles? academic writing paper proofreader writing academic english ProofreadingEssay ProofreadingEssay proofreader academic writing ProofreadingEssay http://proofreadingessay.com/ proofreading services Do to get in 2005, there appeared to be about seventy nine million a pile … Continue reading
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Bot für günstige Tankstellensuche

Shortnews: Was ist komfortabler: Das Nutzen einer nativen App oder der Facebooks Messenger-Bot? Und: Können Bots die Apps langfristig ersetzen?

Diese Fragen stellen sich spätestens seit der Veröffentlichung dieses Bots: Billigtanke. Das Programm von Sergej Müller arbeitet im Messenger auf Zuruf. Ihr müsst dem Bot nur eure Adresse zusenden (Straße, Stadt) oder die Postleitzahl, nur den Stadtnamen oder am einfachsten: euren Standort. Dann zeigt euch der Bot direkt die günstigsten Tankstellen in der Umgebung von 4km.

IMG_2783

Ihr könnt von den Ergebnissen dann direkt in den Routenplaner springen.

Billigtanke macht auf Facebook also genau das, womit viele Apps im Store jahrelang ihr Geld verdient haben. Fragt sich nur, ob wir uns in Zukunft an solch neue Bedienwege gewöhnen können.

Hier könnt ihr den Bot selbst mal ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Jahre Tim Cook: Was hat sich verändert?

stevejobs1

Steve Jobs weilt seit fast 5 Jahren nicht mehr auf unserer Welt. Wenige Monate vor seinem Tod wurde Tim Cook am 24. August 2011 zur Nr.1 bei Apple und das Misstrauen gegenüber dem eher zurückhaltenden CEO war sehr groß. In den ersten Jahren konnte sich Tim Cook nicht in Fußstapfen von Steve Jobs wagen und das spürte man auch bei jeder Keynote. Mittlerweile versucht sich Tim Cook immer mehr aus dem Rampenlicht zu ziehen, um anderen Mitarbeiter den Vortritt zu lassen, was im Falle von Software-Chef Craig Federighi sicherlich eine gute Idee ist. Dennoch fehlt Steve Jobs bei solchen Veranstaltungen, denn er hat auf der Bühne polarisiert und genau diese Bühnenfigur fehlt derzeit bei Apple.

Finanzen im Griff
Aus dem ideologischen Konzern Apple den Steve Jobs aufgebaut hat wurde immer mehr ein finanziell orientierter Konzern, der darauf achtet, günstige Ressourcen zu nutzen, um Geräte effektiv herzustellen. Auch die Release-Zeiten von Produkten wurde in die Länge gezogen, da Tim Cook nicht mehr hinter einer schnellen Produktion und einem schnellen Release steht. Hier hat sich sicherlich sehr viel verändert und Apple ist in den Augen vieler Experten „träge“ geworden, was dies betrifft.

Neue Orientierung
Vieles ist aber nicht so schlecht geworden, wie man es sich vorgestellt hat. iPhones gibt es weiterhin, obwohl nicht mehr mit solch großen Neuerungen zu rechnen ist. Die Apple Watch ist auf dem Markt und ein Fahrzeug von Apple in Planung. Vielleicht schwirren noch ein paar Ideen von Steve in den Labors von Apple herum und werden in den nächsten Jahren noch realisiert. Ansonsten entwickelt sich Apple immer mehr zum normalen Großkonzern, der versucht gute Produkte auf den Markt zu bringen und es halt manchmal nicht schafft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studies: Lernkarten-App-Tandem für Mac und iOS

Studies Mac AppWer auf der Suche nach einer Lernkarten-App ist, kann sich mal Studies für Mac ansehen. Die normalerweise rund 30 Euro teure Anwendung ist momentan im Rahmen eines „Back to School“-Sale für 19,99 Euro erhältlich. Studies war früher unter dem Namen „Mental Case“ bekannt. Die App ist zwar nicht in einer deutschsprachigen Version verfügbar, aber daran […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So können Sie das Apple Music Festival auch ohne Tickets erleben

In diesem Jahr wird Apple das zehnte Apple Music Festival veranstalten. Das Festival, das über zehn Tage gehen wird, startet am 18. September und besteht aus einer Reihe Konzerten auf denen mehrere internationale Stars auftreten werden. Die Tickets sind kostenlos, können aber nicht einfach so von Jedermann bestellt werden. Das diesjährige Lineup hat Apple auch noch nicht verraten, das dürfte aber in den kommenden Tagen geschehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri, Cook & Streisand: Der Streisand-Effekt Teil 2?

Siri, Cook & Streisand: Der Streisand-Effekt Teil 2? auf apfeleimer.de

Die Meldung, dass sich Barbara Streisand bei Tim Cook gemeldet hatte, weil Siri ihren Namen falsch ausspricht, war uns gestern keine News wert. Die gute Frau hatte sich beklagt, dass [...]

Der Beitrag Siri, Cook & Streisand: Der Streisand-Effekt Teil 2? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Nutzungszahlen gehen zurück, neues Update da

Während immer weniger User Pokémon GO spielen, bringt ein Update neue Features.

Jede Begeisterung findet mal ein Ende, selbst wenn es um Pokémon geht. Wie Bloomberg mit Verweis auf zugespielte Daten von Axiom Capital Management schreibt, gehen die Nutzungszahlen von Pokémon GO zurück. Der Höhepunkt von Mitte Juli, wenige Wochen nach dem Start, ist mittlerweile deutlich unterschritten.

Pokemon Go Logo

Ein Bericht, der Investoren in andere App freut – insbesondere solcher, die auf soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook oder Chat-Apps wie Snapchat setzen. Die hatten nämlich Angst, dass Pokémon GO langfristig das User-Engagement auf anderen Plattformen verringert. Dies scheint nun doch nicht der Fall zu sein.

pokemongo_nutzer_1

Niantic Labs, Entwicklerfirma hinter Pokémon GO, wollte Anfragen zu diesen Zahlen nicht kommentieren. Dafür hat sie aber ein Update der AR-Games veranlasst. Die bald zu erwartende neue Version 1.5 bringt ein sogenanntes „Appraisal“-Feature („Bewertungsfunktion“ auf deutsch).

Bessere Pokémon für spannendere Arena-Kämpfe

Das bedeutet, dass Euer Teamleader Euch nach dem Update Tipps geben kann, welche Pokémon Ihr am ehesten mit Bonbons und Sternenstaub füttern solltet. So könnt Ihr Eure Trainings-Ressourcen optimal planen und verfügt über stärkere Pokémon für spannendere Arena-Kämpfe.

Pokémon GO Pokémon GO
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 101 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Branchenbeobachter: Bloombergs Bericht über Apple Watch 2 war heiße Luft

Apple Watch Thumb

Jüngst spekulierte der Wirtschaftsdienst Bloomberg über GPS und sogar LTE in der Apple Watch 2. Der Tech-Blogger John Gruber spekuliert nun, Bloomberg habe sich nur wichtig machen wollen.

Es ist ein ziemlich massiver Vorwurf, den der gut vernetzte Tech-Blogger John Gruber erhebt: Der Dienst Bloomberg soll in seinem letzten Bericht über die Apple Watch 2 ziemlich viel in den blauen Dunst spekuliert haben. So sei kaum zu erwarten, dass die nächste Smartwatch von Apple mit LTE kommt. Dass der Nachfolger GPS haben werde, sei indes kaum eine Überraschung.

LTE in Smartwatches nicht trivial

Die geringe Akkulaufzeit war schon das Kernproblem der Apple Watch 1. Sie ist auch heute noch ein permanenter Kritikpunkt. Ein LTE-Chip aber führe zu einem erneut gesteigertem Energiehunger. Dieses Problem sei nicht so schnell zu lösen, so John Gruber in seinem Blog. Apple könne frühestens im Dezember eine Lösung präsentieren, was aber für das wichtige Weihnachtsgeschäft zu spät wäre. Auch glaubt er nicht, dass Apple, wie im Bloomberg-Bericht geschrieben, auf Druck der Mobilfunkanbieter LTE in die Watch bringen würde. Apple sei nicht dafür bekannt auf die Provider zu hören. Das stimmt zwar, doch gibt es auch einige Beispiele für fruchtbare Kooperationen zwischen Cupertino und Netzbetreibern. Letztlich werden wir vermutlich bald wissen, welche Pläne Apple mit der nächsten Apple Watch umsetzt und welche Wünsche vorerst unerfüllt bleiben.

The post Branchenbeobachter: Bloombergs Bericht über Apple Watch 2 war heiße Luft appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiel „Galaxy Trucker“ günstig wie nie & mit neuer IAP-Erweiterung

Brettspiel „Galaxy Trucker“ günstig wie nie & mit neuer IAP-Erweiterung

Wenige Tage nach der letzten Preissenkung gibt es das digitale Brettspiel Galaxy Trucker (AppStore) für iPad und Galaxy Trucker Pocket (AppStore) für iPhone schon wieder günstiger – und diesmal zum neuen Tiefstpreis.

Statt wie zuletzt 2,99€ oder wie regulär 4,99€ für eine der beiden Apps zu bezahlen, bekommt ihr das Spiel nun bereits für nur 0,99€ auf eure iPhones und iPads laden. Aber nicht nur die Preissenkung gibt es zu vermelden, denn Galaxy Trucker (AppStore) für iPad und Galaxy Trucker Pocket (AppStore) für iPhone haben vor wenigen Tagen auch ein neues Update erhalten.
Galaxy Trucker iOSGalaxy Trucker iPhone iPad
Dieses erweitert das Spiel um die In-App-Erweiterung „Alien Technologies“, die ihr für 4,99€ per In-App-Kauf freischalten könnt. Sie bietet 42 Einzelspieler-Herausforderungen, 15 neue Schiff-Fliesen, eine Vielzahl von neuen Schiffen und vieles mehr.

Wer also das Spiel bereits intensiv gespielt hat und sich nach Neuerungen sehnt, kann diese nun erwerben. Und wer das Spiel noch nicht kennt, kann die Basis-Version von Galaxy Trucker (AppStore) für iPad und Galaxy Trucker Pocket (AppStore) aktuell so günstig wie nie auf eure iOS-Geräte laden. Weitere Infos zum Spiel erhaltet ihr in unserer App-Vorstellung der iPad-Version, die Ende 2014 einige Monate vor der iPhone-Version in den AppStore gekommen ist.

Der Beitrag Brettspiel „Galaxy Trucker“ günstig wie nie & mit neuer IAP-Erweiterung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN Shield – Freie sichere Verbindung für unbegrenzte anonymen privaten Internet-Zugang

Schützt Ihre Online-Privatsphäre, wenn Sie das Internet an potenziell unsicheren Standorten verwenden, beispielsweise ungesicherte WLAN-Hotspots in Hotels. VPN Shield Mobile liefert eine sichere, zuverlässige Verbindung mit einem VPN Service-Abonnement. 

Die Anwendung ermöglicht Ihnen, anhand von Virtual Private Network (VPN)-Technologie einen verschlüsselten, gesicherten Kanal zwischen Ihrem Computer und der Ziel-Website konfigurieren. Dafür nutzt die App zuverlässige Server in den USA, Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Singapur, Kanada, Japan und Hongkong, die von Defendemus, einem Experten für Netzwerksicherheit in Polen, betrieben werden. 

VPN Shield fungiert als Abonnementdienst mit einer breiten Zahlungspalette von nur wenigen Tagen bis zu einem ganzen Jahr. 

Wir empfehlen Ihnen ein Probe- oder einwöchiges Abonnement – die optimale Art, um einen Blick auf die Funktionen von VPN Shield zu werfen. Danach können Sie das Abonnement auf längere Laufzeiten ausweiten, um die Kosten zu optimieren. 

Beachten Sie bitte, dass BitTorrent-Software nicht im Serviceumfang enthalten ist, zu einer Verringerung der Servicegeschwindigkeit und letztendlich zur Kontensperrung führen wird.

WP-Appbox: VPN Shield - Freie sichere Verbindung für unbegrenzte anonymen privaten Internet-Zugang (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Browser-Erweiterungen „Chrome Apps“ vor dem Aus

Chrome Web Store HeaderDrei Jahre nachdem Google Entwicklern die Möglichkeit gab, den Funktionsumfang des Webbrowsers Chrome mit den sogenannten Chrome-Apps zu erweitern, wird das Ende dieser Funktionalität angekündigt. Zum Jahresende sollen neu veröffentlichte Chrome-Apps nur noch für Nutzer von Googles Betriebssystem Chrome OS zur Verfügung stehen. Bereits vorhandene Chrome-Apps können weiter genutzt und bis Mitte 2017 auch noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. August (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalApple TVum 11:44h

    „Riptide GP: Renegade“ für Apple TV erstmals reduziert

    Vor wenigen Wochen ist Riptide GP: Renegade (AppStore) auf Apple TV der 4. Generation gerast. aktuell gibt es die App erstmals günstiger. Statt 3,99€ zahlt ihr im Moment nur 2,99€. Der iOS-Release soll in Kürze folgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:44h

    Neuerungen für „Horizon Chase“ nahen

    Ein Jahr ist der Release des Arcade-Racers Horizon Chase (AppStore) nun bereits her. Anlässlich des Jubiläums hat Entwickler Aquiris eine Reihe von Neuerungen angekündigt. Am 15. September sollen ein neuer Australia Cup sowie zwei neue Wagen folgen. Und am 13. Oktober wird ads Spiel auch aufs Apple TV der 4. Generation rasen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:07h

    Erste Infos zu „Guildlings“

    Sirvo, Entwickler von Threes! (AppStore), hat erste Informationen zu seinem Anfang des Jahres angekündigten neuen Spiel Guildlings (AppStore) bekanntgegeben: „The game is about a group of teenage adventurers who call themselves the Guildlings (fancy that!). They embark on a roadtrip across Worldaria, a modern fantasy world. You play as their fearless leader, helping your friends navigate the map, manage their journeys via a magical social network, and strategically use their powers to get them out of sticky situations.“ Der Release ist weiterhin für 2017 geplant.
    #Repost @space_ellien with @repostapp ・・・ Prisma from @guildlings ✨✨✨ #videogames #illustration #drawing Ein von Guildlings (@guildlings) gepostetes Foto am
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:03h

    Pokémon GO: nächstes Update in den Startlöchern

    Ihr seid immer noch im Bann von Pokémon GO (AppStore)? Dann könnt ihr euch auf ein weiteres Update der Universal-App freuen. Die neue Version 1.5.0 soll in Kürze erscheinen und wird die neue Funktion Pokémon Appraisa hinzufügen, dank der ihr von eurem Team Leader (Candela, Blanche oder Spark) mehr über die Angriffe der kleinen Monster lernen könnt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. August (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Pokémon GO Update bindet erstmals die Teamleiter ein

Pokémon GO ScreenshotFür Pokémon GO ist ein Update für Android und iOS erschienen, welches euch, durch die drei Teamleiter, mehr über die Fähigkeiten eurer gesammelten Monster beibringen soll.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 15 Prozent Rabatt in der Bahnhofsbuchhandel

Die 34. Kalenderwoche des Jahres 2016 liegt vor uns und auch in dieser Woche (und in der nächsten Woche) könnt ihr wieder iTunes Karten mit Rabatt kaufen. Nachdem sich in der letzten Woche der Weg zu Real und Penny lohnt, führt euch der Rabatt in dieser Woche in die Bahnhofsbuchhandlung. 15 Prozent Nachlass sind möglich.

itunes_karten

15 Prozent Rabatt auf iTunes Karten in der Bahnhofsbuchhandel

Nicht nur regelmäßige Bahnfahrer werden die jeweiligen Bahnhofsbuchhandlungen in den Bahnhöfen kennen. Zwar verfügt nicht jeder kleine Bahnhof über eine entsprechende Buchhandlung, bei Bahnhöfen ab mittlerer Größe sind diese jedoch vorzufinden.

Die Bahnhofsbuhhandlungen hören auf die Namen k kiosk, cigo, U Store, k presse + buch oder P&B. Aber auch im DB Service Store solltet ihr den Nachlass erhalten. Hier könnt ihr nach den Stores in eurer Nähe suchen. Nachdem in den letzten Wochen verschiedene Händler nur 10 Prozent Rabatt auf iTunes Karten gegeben haben, sind in dieser Woche wieder 15 Prozent Rabatt möglich.

Für die 15 Euro iTunes Karte zahlt ihr somit nur 12,75 Euro, bei der 25 Euro Karte sind es 21,25 Euro, bei der 50 Euro Karte werden 42,50 Euro fällig und die 100 Euro iTunes Karte kostet 85 Euro. Die Aktion startet am heutigen Dienstag (23.08.2016) und ist zwei Wochen bis zum 06.09.2016 gültig.

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Musik, Apps, Filme, etc. im App Store, iTunes Store, Mac App Store und iBookstore einsetzen. Auch Apple Music und iCloud Speicherpläne könnt ihr so kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsexperte: Geleakte NSA-Malware zeigt, warum Apple recht hatte

iPhone-Streit

Apple-Chef Tim Cook hatte sich massiv dagegen gewehrt, dem FBI eine Hintertür für das iPhone zu gewähren. Chris Soghoian, Cheftechnologe der Bürgerrechtsbewegung ACLU, sieht die Strategie durch den jüngsten Skandal um den US-Geheimdienst bestätigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-App nach Update mit dunklem Nachtmodus

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat sich einer von App-Nutzern schon länger geforderten Funktion angenommen: Das Update auf Version 6.60 führt einen Nachtmodus bzw. "Night Mode" ein. Sobald dieser aktiv ist, wird durch dunkle Farbgebung die Helligkeit des Displays soweit verringert, dass eine bequeme augenfreundliche Betrachtung im Dunklen möglich ist, bei der Nutzer nicht geblendet werden. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phone Clone App: Huawei will Wechsel auf hauseigene Smartphones erleichtern

Phone Clone Iphone App HuaweiMit der iPhone-App Phone Clone bietet Huawei den Gegenpol zu Apples Android-App Move to iOS im App Store an. Der Wechsel vom iPhone oder einem beliebigen Android-Gerät zu einem neuen Huawei-Smartphone soll damit so einfach gelingen, als würde man sich „mit dem WLAN verbinden“. Der WLAN-Vergleich kommt nicht von ungefähr. Für die Datenübertragung zwischen den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 50: Schnittgenaues Gratis-Puzzle bietet 300 Level

Mit 50 50 gibt es ein messerscharfes Schnitt-Puzzle zum Nulltarif. Wir haben zum Schnitt angesetzt.

50 50

Das Spiel 50 50 (App Store-Link) habe ich jetzt schon etwas länger beobachtet und es immer in der Top 15 der meistgeladenen iPhone-Apps gesehen. Innovativ ist das Spiel sicherlich nicht, zum Nulltarif kann man das messerscharfe Puzzle-Spiel aber empfehlen. Der Download ist kostenlos, finanziert sich über Werbung und In-App-Käufe und fordert 182 MB freien Speicherplatz.

Insgesamt bietet 50 50 300 Figuren, aufgeteilt in 15 Level-Paketen. Unter anderem gibt es die Themen Sport, Alphabet, Länder, Tiere, Werkzeug und mehr. In jedem Level gilt es die Figuren perfekt zu zerschneiden – und zwar genau so, wie es gefordert ist. Die meisten Figuren gilt es exakt zu halbieren, so dass zwei Teile mit je 50 Prozent entstehen. Ab und an müsst ihr aber auch vier oder mehr gleiche Stücke schneiden.

Mit zwei Fingern könnt ihr die Schnittlinie über die Figuren legen. Habt ihr ungleichmäßig geschnitten, seht ihr die entsprechende Prozente und könnt im erneuten Anlauf ein besseres Ergebnis erzielen. Für einen perfekten Schnitt gibt es drei Sterne, weicht man etwas mehr ab gibt es immer noch ein oder zwei Sterne. Die gesammelten Sterne benötigt ihr um die weiteren Level-Pakete und Spielmodi freizuschalten.

50 50 finanziert sich über Werbung

Neben dem Arcade-Modus gibt es auch einen Endurance-Modus, in dem ihr euch keinen einzigen Fehler erlauben dürft. Die freischaltbaren Modi “Pulse” und “Spin” erschweren die Schwierigkeit, bieten aber keine neuen Level. Die Figuren pulsieren oder drehen sich, um den perfekten Schnitt zu erschweren. Finanziert wird das Spiel durch Werbung, die für 99 Cent optional abgeschaltet werden kann. In-App-Käufe für zusätzliche Sterne sind vorhanden, um vorzeitig neue Level freizuschalten – richtige Tüftler lassen da eh die Finger von.

50 50 ist optisch und grafisch kein Highlight und ist in den Farben grau und weiß gestaltet. Hier hätte man ruhig etwas mehr Farbe ins Spiel bringen können. Das Spiel ist kein Kracher, bietet aber ein solides und altbekanntes Spielprinzip. Solltet euch das schnittgenaue Puzzle-Spiel gefallen, steht einem Download nichts im Weg.

WP-Appbox: 50 50 - The Addictive Slicing Game (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel 50 50: Schnittgenaues Gratis-Puzzle bietet 300 Level erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 8" angeblich in drei Modellreihen, eine mit Curved-OLED-Bildschirm

Samsung S6 Edge+

Aus Japan kommen frische Spekulationen zum übernächsten iPhone. Ein neues, drittes Modell soll demnach Galaxy Edge und Co. Konkurrenz machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünf Jahre CEO Tim Cook: Wozniak lobt Jobs-Nachfolger

In einem Interview verrät Steve Wozniak, dass er beeindruckt von Tim Cook ist.

Vor fünf Jahren übernahm Cook den Apple-Chefposten. Wozniak äußerte sich zum neuen CEO für lange Zeit nicht – mit Absicht. Er wollte kein vorschnelles Urteil abgeben, sondern sich erst eine langfristige Meinung bilden.

Steve Wozniak Wikipedia

Wozniak ist mit Cook zufrieden

Nun ist es soweit und in einem CNET-Interview findet er lobende Worte für Cook. Seine Kernaussage:

„Ich bin sehr glücklich mit dem Weg, den Apple eingeschlagen hat.“

Besonders gut gefällt Woz, dass die Privatsphäre stark in den Mittelpunkt gestellt wird: Dafür „bewundere“ er Tim Cook. Somit werde der Mensch und nicht die Technologie in den Vordergrund gerückt.

Auch Cooks Widerstand gegen das FBI begrüßt Wozniak:

„Apple hat immer den Menschen in den Mittelpunkt gerückt. (…) Ich stimme Tim Cook bei seiner Meinung zur Privatheit des Users stark zu.“

Bei aller Freude über Tim Cooks Weg sieht Woz die Zukunft als Herausforderung an:

„Der Fakt, dass sich Smartphones langsamer verkaufen und neue Felder wie die Apple Watch noch nicht der große Hit sein, macht seinen Job nicht einfacher.“


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool: Twitter für iOS App erhält Dark-Mode

Cool: Twitter für iOS App erhält Dark-Mode auf apfeleimer.de

Erst kürzlich haben wie Euch über Twitters neuen Quality Filter und die neue Notification-Funktion berichtet, jetzt kommt Twitter mit einer weiteren neuen Funktion um die Ecke: Ein Dark Mode. Android [...]

Der Beitrag Cool: Twitter für iOS App erhält Dark-Mode erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So deaktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Apple-ID

Zwei-Faktor-Authentifizierung wird bei immer mehr Diensten eingeführt, um eine höhere Datensicherheit zu gewährleisten. Auch wenn dadurch eine zusätzliche Sicherheit geboten wird, fühlen sich manche Nutzer durch die ständigen Abfragen genervt und möchten das Feature wieder deaktivieren. Wir zeigen Ihnen, wie dies für die Apple-ID ganz leicht an Ihrem Mac funktioniert. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Twitter mit Nachtmodus, Pokemon-Update und gute Rabatte

In unregelmäßigen Abständen gibt euch apfelpage.de einen Überblick über das, was im App Store passiert: die besten Rabatte, Updates und News. Hier mischen wir unseren AppSalat.

AppSalat neu

Twitter endlich mit Nachtmodus. Lange mussten die Nutzer darauf warten: Die offizielle Twitter-App kann in Bälde auch in einem angenehmen dunklen Ton verwendet werden. Das Update dazu muss nicht im App Store bezogen werden, sondern kommt als „stilles Update“ in den kommenden Stunden und Tagen.

iTunes Guthabenkarten: Rabatt auf Musik, Filme, TV und Apps

iTunes Guthabenkarten Rabatt

iTunes Guthabenkarten werden in regelmäßigen Abständen bei Discountern, Fach- und Supermärkten mit Rabatt zwischen 15 und 20 Prozent angeboten.

Das iTunes-Guthaben gilt für alle Apple-Online-Stores, also iTunes Store, App Store, iBook Store und den Zeitungskiosk. Damit lassen sich Apps, Spiele, Filme, TV-Serien, Musik und Zeitungs-Abos auf iPhone, iPad, Apple TV und Computer günstiger erwerben. Ausgeschlossen sind leider eBooks (wg. dt. Buchpreisbindung).

Das Einlösen der Codes erfolgt per iPhone- oder Macbook-Kamera. Sollte das nicht funktionieren, tippt man  den Code einfach ab.

Laufende Rabatt-Aktionen für iTunes Guthabenkarten :

  • Bahnhofskioske bieten vom 23. August bis 6. September 2016 auf iTunes-Guthabenkarten im Wert zwischen 15,- und 500,- Euro einen Rabatt von 15 Prozent an. Allerdings ist das Angebot nach Verfügbarkeit begrenzt. Ist ein Guthabenwert in einer Filiale ausverkauft, endet das Angebot vor dem zeitlichen Ablauf. Mit dabei sind die P&B-, k kiosk-, k presse + buch-, cigo- sowie U-Store-Filialen in Fernbahnhöfen sowie U- und S-Bahn-Stationen im gesamten Bundesgebiet.

Abgelaufende Rabatt-Aktionen 2016

  • Media Markt bietet vom 4. bis 9. August 2016 einen gestaffelten Rabatt an: 15,- Euro iTunes-Guthaben kosten 13,- Euro, 25,- gibt es für 22,- Euro; 50,- für 42,- und 100,- gibt es für 90,- Euro.
  • Die Postbank bietet ihren Kunden 10 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Guthabenwerte – bis zum 31. Juli 2016. Der Kaufpreis kann direkt vom Postbank-Girokonto abgebucht werden.
  • Marktkauf bietet vom 25. bis 30. Juli 2016 bis zu 22 Prozent Rabatt an. Die 50,- Euro Guthabenkarte kostet 39,00 Euro, 25,- Euro Guthaben gibt es für 21,25 Euro und 15,- Euro Guthaben für 13,50 Euro. Allerdings ist das Angebot nicht überall verfügbar, ein Blick auf die Webseite hilft weiter.
  • Edeka veranstaltet bis zum 31. Juli 2016 ein Gewinnspiel, bei dem es iTunes-Guthabenkarten zu gewinnen gibt.
  • Cyberport legt bis zum 31. Juli 2016 beim Kauf eines Sonos Play:1 Lautsprechers (219,- €) noch 30 Euro iTunes-Guthaben oben drauf.
  • Edeka bietet vom 18. bis 23. Juli 2016 einen Rabatt von 20 Prozent auf die 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten. Das Bonus-Guthaben wird über eine Nummer auf dem Kassenbon online eingelöst und dem iTunes-Konto gut geschrieben.
  • Die Postbank bietet ihren Online-Kontoinhabern bis zum 4. Juli 2016 einen zehnprozentigen Rabatt auf iTunes-Guthaben (alle verfügbaren Werte)
  • Netto bietet vom 27. Juni bis 2. Juli 2016 einen gestaffelten Rabatt: 20 Prozent gibt es auf 50,- Euro Guthaben, 15 Prozent auf 25,- Euro Guthaben und 10 Prozent auf 15,- Euro Guthaben.
  • Lidl staffelt den Rabatt vom 13. bis 18. Juni 2016: 10 Prozent gibt es auf 15,- Euro Guthaben, 15 Prozent auf 25,- Euro und 20 Prozent auf 50,- Euro iTunes Guthaben.
  • Rossmann bietet einen gestaffelten Rabatt. Bis zum 3. Juni 2016 gibt es 10 Prozent auf 15,- Euro, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro sowie 20 Prozent auf 100 Euro Guthaben.
  • Edeka gewährt 20 Prozent Rabatt auf 25,- und 50,- Euro Guthben – und zwar bis zum 3. Juni 2016
  • Real bietet vom 23. bis 28. Mai 2016 auf die Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt.
  • Postbank-Kunden können im Online-Banking oder im Finanzassistenten iTunes-Codes mit 20 Prozent Rabatt erwerben. Das Angebot gilt bis zum 18. Mai 2016.
  • Media-Markt bietet vom 12. bis 17. Mai 2016 ebenfalls einen gestaffelten Rabatt:
    • iTunes 15 €: 13 % sparen, Preis: 13,00 €
    • iTunes 25 €: 16 % sparen, Preis 21,00 €
    • iTunes 50 €: 16 % sparen, Preis 42,00 €
  • Vom 9. bis 14. Mai 2016 bietet Rewe bis zu 20 Prozent Rabatt. Wie schon öfters, ist der Rabatt nach Guthabenwert gestaffelt:
    • iTunes 15 €: 10 % sparen, Preis: 13,50 €
    • iTunes 25 + 50 €: 15 % sparen, Preis 21,25 € + 42,50 €
    • iTunes 100 €: 20 % sparen, Preis 80,00 €
  • Kaufland tut es Rewe gleich. Ebenfalls vom 9. bis 14. Mai 2016 bieten die Filialen der Supermarktkette iTunes-Guthabenkarten zum gestaffelten Rabatt:
    • iTunes 15 €: 10 % sparen, Preis: 13,50 €
    • iTunes 25 + 50 €: 15 % sparen, Preis 21,25 € + 42,50 €
    • iTunes 100 €: 20 % sparen, Preis 80,00 €
  • Zinsen gibt es bei der Bank zwar kaum noch, aber iTunes-Rabatte. Die Deutsche Bank, ja richtig gelesen, die Deutsche Bank gewährt Kontoinhabern bis zum 9. Mai 2016 in ihrem Produktshop 20 Prozent Rabatt auf iTunes Guthabenkarten.Deutsche Bank iTunes Guthaben Rabatt
  • In Bahnhofsbuchhandlungen und Kiosken der Valora-Gruppe gibt es bis zum 10. Mai 2016 20 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Guthabenkarten. Zur Gruppe gehören u.a. die Service Stores der DB, presse + buch, P&B Books, k-kiosk. Hier ist eine komplette Standortliste.
  • Edeka und Marktkauf legen bis zum 7. Mai 2016 beim Kauf einer 25,- oder 50,- Euro iTunes-Guthabenkarte noch mal 20 Prozent Guthaben oben drauf (Code steht auf dem Kassenbon). Maximal fünf Guthabenkarten pro Person.
  • Bei Kaiser´s (Seite 13) gibt es bis Samstag, 7. Mai 2016 einen Rabatt in Höhe von 15 Prozent auf die 15,-; 25,- und 50,- Euro-Guthabenkarten.
  • Penny legt vom 25. bis 30. April 2016 Guthaben oben drauf: Auf die 25,-; 50,- und 100,- Euro iTunes-Karten gibt es nochmals 20 Prozent des Wertes dazu. Zum Einlösen müsst Ihr den Code auf dem Kassenbon im iTunes-Store einlösen.
  • Rewe legt etwas oben drauf: 20 Prozent Rabatt. Auf die 25,-; 50,- und 100,- Euro iTunes-Guthabenkarte gibt es vom 11. bis 16. April 2016 nochmals 20 Prozent des Wertes dazu. Dazu müsst Ihr den Code auf dem Kassenbon im iTunes-Store einlösen.
  • Saturn bietet vom 29.3. bis 3.4.2016 einen gestaffelten Rabatt zwischen 10 und 20 Prozent.
  • Penny zieht 15 Prozent auf sämtliche Kartenwerte und sogar auf die flexibel aufladbare Guthabenkarte (15 bis 500 Euro möglich) ab. Das gilt vom 21. bis 26. März 2016 – also perfekt für Ostergeschenke.
  • Media Markt gewährt vom 17. bis 22. März 2016 einen gestaffelten Rabatt zwischen 13 und 20 Prozent.
  • Paypal bietet vom 16. bis 20. März auf die Karten mit 25, 50 und 100 Euro Guthaben 15 Prozent Rabatt, wenn sie online über PayPal Digital Gifts erworben werden.
  • Müller Drogerie legt 5 Euro auf die 25 Euro und 10 Euro auf die 50 Euro Guthabenkarten oben drauf. Das zusätzliche Guthaben wird in Form eines Codes auf den Kassenbon gedruckt und kann wie gewohnt im iTunes Store eingelöst werden. Die Aktion gilt vom 14. bis 19. März 2016.
  • Rewe gibt vom 29. Februar bis zum 5. März 2016 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 15,- Euro, 15 Prozent auf 25,- sowie 50,- Euro und 20 Prozent auf 50,- Euro Guthaben.
  • Netto gibt am Samstag, 27. Februar 2016 auf die 50 Euro Guthabenkarte 20 Prozent Rabatt.
  • Netto bietet einen gestaffelten Rabatt an: 10 Prozent auf 15,- Euro, 15 Prozent auf 25,- Euro und 20 Prozent auf 50,- Euro Guthaben. Das gilt vom 15. bis 20. Februar 2016. Die Guthaben-Karten mit Rabatt gibt es ab dem 18.2.16 auch online.
  • Netto gewährt am Freitag, 12. Februar 15 Prozent Rabatt auf die 25,- Euro Guthabenkarte.
  • Netto bietet vom 1. bis 6. Februar 2016 einen Rabatt von 15 Prozent auf die 15,-, 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten.
  • Rewe bietet vom 25. bis 30. Januar 2016 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 15,- Euro, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro und 20 Prozent auf 100,- Euro Guthaben.
  • Penny bietet vom 11. bis 16. Januar 2016 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 15,- Euro, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro und 20 Prozent auf 100,- Euro Guthaben.
  • Rewe bietet bis zum 4. Januar 2016 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 15,- Euro, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro und 20 Prozent auf 100,- Euro Guthaben.
  • Paypal bietet bis zum 3. Januar 2016 einen gestaffelten Rabatt zwischen 10 und 20 Prozent.

Rabatt-Aktionen im Jahr 2015

  • Aral legt bis zum 20. Dezember 2015 noch etwas oben drauf. Beim Kauf einer 25,- Euro Guthabenkarten gibt es noch mal 5,- Euro Guthaben hinzu. Auf dem Tankbeleg steht der entsprechende Aktivierungscode. Bei 50,- Euro Guthaben gibt es 10,- Euro und bei 100,- Euro Guthaben 20 Euro oben drauf.
  • Penny gewährt 10 Prozent Rabatt auf alle iTunes Guthabenkarten zwischen dem 21. und 24. Dezember 2015.
  • Sky bietet an Heiligabend (24.12.2015) zehn Prozent Rabatt auf die Guthabenkarten mit 15,-, 25,- und 50,- Euro iTunes-Guthaben.
  • Lidl staffelt den Rabatt: 15,- Euro iTunes Guthaben gibt es 10 Prozent günstiger, 25,- Euro – 15 Prozent und 50,-. Euro – 20 Prozent günstiger. Gilt vom 7. bis 12. Dezember 2015
  • Rewe bietet vom 30. November bis zum 5. Dezember 2015 einen gestaffelten Nikolaus-Rabatt: 20 Prozent gibt es auf 100,- Euro iTunes-Guthaben. 15 Prozent Rabatt gibt es auf die Guthabenkarten mit 50,- Euro. 10 Prozent werden bei den 25,- und 15,- Euro-Karten abgezogen.
  • PayPal bietet noch bis zum 30. November 2015 20 Prozent Rabatt auf 50 und 100,- Euro Guthaben – alles digital.
  • Netto bietet am 26. November 2015 (Donnerstag) 15 Prozent Rabatt auf iTunes Guthabenkarten.
  • Penny bietet vom 23. bis 28. November 2015 einen gestaffelten Rabatt: 20 Prozent gibt es auf 100,- Euro iTunes-Guthaben. 15 Prozent Rabatt gibt es auf die Karten mit 50,- Euro Guthaben und 10 Prozent werden bei den 15,- und 25,- Euro-Karten abgezogen.
  • In den Tegut -Supermärkten gibt es vom 16. bis 21. November 2015 auf die 15,-, 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt.
  • real verkauft am 12. November 2015  die 25 Euro Guthabenkarte mit 20 Prozent.
  • Lidl bietet vom 2. bis 7. November 2015 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 15 Euro, 15 Prozent auf 25 Euro und 20 Prozent auf 50 Euro Guthabenkarten.
  • Rewe bietet vom 26. bis 31. Oktober 2015 mal wieder 20 Prozent Rabatt auf alle Guthabenkarten-Werte.
  • real bietet bis zum 2. Oktober 2015 15 Prozent Rabatt auf 15,-; 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten.Wer ein Girokonto bei der Postbank hat, kann im Online-Banking-Bereich Guthabenkarten mit 15 Prozent Rabatt erwerben – noch bis zum 11. Oktober 2015.
  • Penny bietet vom 12. bis 17. Oktober 2015 einen gestaffelten Rabatt: 20 Prozent gibt es auf 100,- Euro iTunes-Guthaben. 15 Prozent Rabatt gibt es auf die Karten mit 25,- und 50,- Euro Guthaben und 10 Prozent werden bei der 15,- Euro-Karte abgezogen.
  • Rewe bietet 10 Prozent auf 10,- Euro, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro sowie 20 Prozent auf 100,- Euro Guthabenkaren. Das Angebot gilt bis zum Tag der Deutschen Einheit (3.10.2015).
  • „Miles & More“ von Lufthansa bietet bis zum 30. September 2015 Rabatt auf die iTunes Guthabenkarten. Zehn Prozent Rabatt gibt es nicht in Euro, sondern in Meilen! Eine 50 Euro Guthabenkarte kostet eigentlich 15.000 Meilen, jetzt eben nur noch 13.500. Natürlich werden auch die übrigen Werte angeboten. Den iTunes-Code gibt es nach dem Kauf per Mail.
  • Die Postbank bietet ihren Kunden 20 Prozent Rabatt bis zum 8. September 2015 auf die Gutenkarten mit Werten von 15,-, 25,-, 50,- und 100,- Euro.
  • Saturn bietet bis zum 29. August 2015 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 15,- Euro Guthaben, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro Guthaben sowie 20 Prozent auf die 100,- Euro Guthaben-Karte.
  • Rewe bietet vom 13. bis 18. Juli 2015 wieder einen gestaffelten Rabatt: 20 Prozent gibt es auf 100,- Euro iTunes-Guthaben. 15 Prozent Rabatt gibt es auf die Karten mit 25,- und 50,- Euro Guthaben und 10 Prozent werden bei der 15,- Euro-Karte abgezogen.
  • Lidl gibt vom 29.6. bis zum 4.7.2015 auf iTunes Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt.
  • Die Postbank bietet bis zum 28. Juni 2015 ihren Kunden 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten.
  • Cyberport bietet in seinen 13 Filialen in Deutschland vom 15. bis 20. Juni 2015 auf die 15,-; 25,-; 50,- und 100,- Euro Guthabenkarten 20 Prozent Rabatt per digitalem iTunes Pass.
  • Edeka verkauft die iTunes-Guthabenkarten vom 15. bis 20. Juni 2015 15 Prozent günstiger.
  • Penny gewährt vom 15. bis 20. Juni 2015 auf die Werte 15,-; 25,- und 50,- Euro 15 Prozent Rabatt.
  • Famila verkauft vom 8. bis 13. Juni 2015 die 25,- Euro Guthabenkarten mit 15 Prozent Rabatt.
  • Rewe bietet vom 8. bis 13. Juni 2015 einen gestaffelten Rabatt auf die Guthabenkarten: 10% für 15,- Euro, 15% für 25,- und 50,- Euro und 20% für 100 Euro.
  • real bietet 15 Prozent Rabatt auf 15,-; 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten und zwar vom 1. bis 6. Juni 2015
  • Penny gewährt vom 26. bis 30. Mai 2015 auf alle iTunes Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt.
  • PayPal bietet seinen Nutzern vom 11. bis 13. Mai 2015 15 Prozent auf die 25 und 50 Euro-Guthaben-Karten. Auf die 100 Euro-Karte gibt es sogar 20 Prozent Rabatt.
  • Penny bietet flexibel aufladbare Guthabenkarten: Der Wunschbetrag kann zwischen 15 und 500 Euro liegen.
  • Rewe bietet vom 4. bis 9. Mai 2015 20 Prozent auf alle Guthaben-Werte.
  • Lidl bietet vom 30. März bis 4. April 2015 20 Prozent Rabatt auf die iTunes Guthabenkarten. Angeboten werden Guthabenkarten mit 15,-; 25,- und 50,- Euro.
  • Bei Real gibt es in der Woche vor Ostern (30.3. bis 4.4.2015) ebenfalls rabattierte iTunes Guthabenkarten. Hier sind allerdings nur 15 Prozent drin.
  • Rewe bietet vom 2. bis 7. März 2015 20 Prozent Rabatt auf alle Guthabenkarten. Angeboten werden iTunes Guthabenkarten mit 15,-; 25,-; 40,- und 100,- Euro.
  • Rewe legt vom 26. bis 31. Januar 2015 fünf Euro auf die 25 Euro Guthabenkarte oben drauf. Somit habt Ihr 30 Euro zum Preis von 25,-. Der zusätzliche Code ist auf den Kassenbon gedruckt und wird genau wie der Kartencode in iTunes eingelöst (siehe Screenshot weiter unten).
  • Penny legt vom 12. bis 17. Januar 2015 fünf Euro auf die 25 Euro Guthabenkarte oben drauf. Somit habt Ihr 30 Euro zum Preis von 25,-. Der zusätzliche Code ist auf den Kassenbon gedruckt und wird wie der Kartencode in iTunes eingelöst.
  • An Kiosken und Bahnhofsbuchhandlungen gibt es 20 Prozent Rabatt auf die 25 Euro Guthabenkarte. Bei der Aktion machen die Läden von Presse + Buch, K Kiosk, K Presse + Buch, Cigo und U-Store mit. Das Kontingent ist allerdings begrenzt.

Der Deutsche Buchhandel hat Apple aufgrund der bestehenden Buchpreisbindung abgemahnt. Der Käufer zahlt im iBookstore zwar den regulären Preis, doch hat er oder sie das Guthaben rabattiert erworben – ein Verstoß in den Augen der Buchhändler. Die Konsequenzen: eBooks werden vom Kauf aus diesen rabattierten Guthabenkarten ausgeschlossen.

Rewe iTunes Bon-Code auf dem Kassenbon - iTunes Guthabenkarten
Penny druckt zusätzliches iTunes Guthaben in Form eines Codes auf den Kassenbon

Setzt einfach bei diesem Beitrag einen Bookmark, denn ich werde zukünftig die Angebote aktualisieren, sobald ich über sie stolpere. Für Hinweise bin ich natürlich dankbar.

Der Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sixteen!

Das Prinzip von Sixteen! ist einfach: Verbinde gleiche Farben und Formen und leere das Feld. Dabei gibt es mehr als 100 Puzzles zu lösen und verschiedene Charaktere freizuschalten.

Du wirst den unerfahrenen Albert kennenlernen, der Hilfe beim lösen der Puzzles benötigt. Kannst du sein ganzes Potential aktivieren? Denn in ihm schlummert ein Genie…

Viel Spaß beim knobeln!

Sixteen! ist ein Puzzle Spiel und kommt mit:
– mehr als 100 Puzzles
– 13 Charakter Stufen
– einem einfachen Spielprinzip 
– entspannter Musik
– Spielstand-Synchronisation zwischen Geräten
– Game Center Erfolgen

WP-Appbox: Sixteen! (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Barbra Streisand leakt Veröffentlichung von iOS 10

Die Sängerin Barbra Streisand hat dem Radiosender NPR ein Interview gegeben und dabei aus ihrem Leben erzählt – unter anderem, dass Siri ihren Namen falsch ausspricht. Im Zuge des Bug-Reports – beim Chef persönlich – soll Tim Cook das angepeilte Veröffentlichungsdatum für iOS 10 verraten haben. 30. September? Siri macht der Sängerin Barbra Streisand schwer (...). Weiterlesen!

The post Barbra Streisand leakt Veröffentlichung von iOS 10 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leider nicht für deutsche Nutzer: FOX überträgt Bundesliga-Auftakt in VR

Fox Bundesliga Vr KameraDas Eröffnungsspiel zur diesjährigen Bundesliga-Saison wird von einem interessanten Experiment begleitet. Der TV-Sender FOX Sports überträgt die für Freitag, 20.30 Uhr angesetzte Begegnung in Virtual Reality – allerdings nicht in Deutschland und auch nur für Besitzer eines Smartphones mit zugehöriger VR-Brille von Samsung. Interessant ist das Ganze dennoch ungemein, handelt es sich dabei doch die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine gute Idee: Facebook-Videos bald mit Autoplay-Sound

Facebook testet eine Funktion, die vielen Nutzern nicht gefallen dürfte: Das automatische Abspielen eines Video-Tons in der Timeline. Holt schon mal eure Kopfhörer heraus…

In Australien staunte eine kleine Testgruppe nicht schlecht, als sie von den neuen Facebook-Funktionen in der App erfuhren, die zunächst nur ihnen zustehen. Videos werden künftig nicht nur automatisch startet, sondern dazu auch noch mit dem Ton. Sollte das Handy also nicht auf stumm gestellt sein, beginnt der Sound zum Video bereits in der Timeline, ohne dass der User, wie momentan nötig, auf das Video tippt. Auch testet Facebook die Möglichkeit, den Ton durch einen Button im unteren, rechten Eck anzuschalten, ohne es zu öffnen.

Facebook-Instant-Articles-video

Videos sind zentral für Facebook

Zwar lässt sich der Autoplay-Sound bei den Testern dauerhaft deaktivieren, jedoch scheint Facebook ernst machen zu wollen: Videos sind dem Zuckerberg-Imperium inzwischen extrem wichtig, insbesondere als Einnahmequelle durch Werbung. Über 100 Millionen Stunden schauen die Facebook-Nutzer Videos jeden Tag. Vom Wert der Videos für Werbende ist Facebook überzeugt:

Der Wert einer Video-Werbung – sei es Markenbewusstsein, Erinnerungen an die Werbung oder sogar Sales – wird bei Videos schnell erreicht und steigt mit ihrer Länge. 47 Prozent dieses Wertes wird in den ersten drei Sekunden erreicht, 74 Prozent nach den ersten zehn.

Was nichts anderes heißt als: Wer Werbung auf Facebook schaltet, erreicht eine wesentlich höhere Aufmerksamkeit beim Nutzer.

Und jetzt soll eben diese Video-Werbung auch automatisch einen Ton abspielen? Keine gute Idee. Immerhin schrecken 80 Prozent der Internet-Nutzer vor lauten Werbespots im Netz zurück, die ohne Warnung auftauchen. Beim Autoplay-Sound wird das nicht anders sein.

Nutzer lieben die Videos ohne Ton

Warum also sollte man den Ton automatisch abspielen und beim Nutzer so eine Timeline erzeugen, die alle drei Sekunden laute Musik, Tiergeräusche oder schreiende Babys aus den Lautsprechern tönen lässt? Dazu gibt es keinen Grund. Sowieso spielen die meisten Facebook-Nutzer die Videos im Übrigen ohne Ton ab, nämlich 85 Prozent, wie Digiday herausgefunden hat. Viele Seiten untertiteln ihre Videos daher oder nutzen die automatische Untertitel-Funktion von Facebook selbst. Das war auch in Facebooks Sinne:

Since most video ads in mobile feed are viewed without sound, make sure to express your message visually.

Wenn Facebook mit dem Test also eines erreicht, dann genau das, was es nicht will: Weniger Views für die Videos. Gerade erst haben sich die Nutzer an Autoplay gewöhnt. Einen Autoplay-Sound wollen die meisten aber sicherlich nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird im Gesundheitsbereich immer aktiver

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Wie schon verschiedene Interviews, Gerüchte und Hinweise bestätigt haben, wird Apple im medizinischen Bereich rund um Gesundheitsdaten und die Erfassung der Daten immer aktiver. Nun wurde bekannt, dass der Konzern ein kleines Unternehmen mit dem Namen Gliimpse übernommen hat, um eben genau diesen Bereich des eigenen Unternehmens zu stärken. Das kleine Start-Up-Unternehmen hat sich auf die Aufbewahrung und Kategorisierung von medizinischen Daten spezialisiert, die direkt von den Kunden hochgeladen worden sind.

Diese Datenbank kann der Kunde dann den Ärzten zur Verfügung stellen und der Arzt kann deutlich schneller eine Diagnose erstellen als die Daten nochmals erheben zu müssen. Somit wird der Diagnoseprozess deutlich beschleunigt und genau das ist auch das Ziel von Apple.

Apple will alles über uns wissen
Facebook hat sich damit zufrieden gegeben, unsere Gewohnheiten, Bewegungen und unser verhalten zu erfassen, um damit Geld zu verdienen. Apple möchte hier wahrscheinlich noch einen Schritt weiter gehen und auch die „Lebensdaten“ eines Kunden erfassen, um hier genaue Analysen über das körperliche Wohlbefinden zu erstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Bildbearbeitungssoftware Pixelmator

Die beliebte Bildbearbeitungssoftware Pixelmator ist in der Version 3.5.1 erschienen (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update verbessert die Stabilität und behebt mehrere Probleme, unter anderem im Zusammenhang mit Effekten, Gradienten und der Benutzeroberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 1B SSD, ext. 4TB Festplatte, Blutooth-Sport.Kopfhörer, iPhone 6/6S Hüllen, Actioncams, WiFi-Repeater und mehr

Weiter geht es am heutigen Dienstag mit neuen Amazon Blitzangeboten. Passend zum sonnigen Wetter schickt der Online-Händler wieder ein paar heiße Angebote ins Rennen. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktportfolio, so z.B. an den Kategorien Elektronik & Technik, Garten, Sport, Freizeit, Kinder etc.

amazon230816

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:50 Uhr

08:05 Uhr

09:30 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

14:55 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

18:15 Uhr

19:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve Energy: Steckdose mit HomeKit-Anbindung 10 Euro günstiger (wieder verfügbar)

Habt ihr HomeKit-Produkte oder Philips Hue Lampen mit der neuen Bridge im Einsatz? Dann ist das Angebot rund um die Elgato Eve Energy Steckdose definitiv interessant für euch.

Elgato Eve Energy

Update am 23. August: Soeben haben uns gute Nachrichten von Elgato erreicht – es sind wieder 200 Eve Energy auf Lager. Bitte beachtet, dass der Gutschein pro Kunde nur ein Mal einlösbar ist. Sobald das Lager leer ist, ist auch die Aktion beendet.

Und weiter geht es mit den spannenden Hardware-Angeboten: Heute könnt ihr die HomeKit kompatible Steckdose Elgato Eve Energy bei Amazon direkt vom Hersteller für nur 39,95 Euro statt 49,95 Euro kaufen. Möglich wird das durch einen Gutschein im Wert von 10 Euro, dank dem der aktuelle Internet-Vergleichspreis von 46,95 Euro deutlich unterboten wird. Allerdings gilt der Preis nur solange der Vorrat reicht, zu viel Zeit solltet ihr euch bei Interesse also nicht lassen. Bitte achtet darauf, dass ihr die Eve Energy von Elgato und nicht von einem anderen Händler in den Warenkorb legt, damit der Gutschein aktiviert werden kann.

  • Elgato Eve Energy für 39,95 Euro (Amazon-Link)
  • Gutscheincode 7BU5RLXR verwenden

Nicht abschrecken solltet ihr euch zudem von der durchschnittlichen Bewertung von 3,6 Sternen – in den letzten Wochen und Monaten hat die Eve Energy Steckdose durch Software-Updates nämlich einen mächtigen Schritt nach vorne gemacht. Während es vor knapp einem Jahr kurz nach der Markteinführung nur möglich war, die Steckdose per App oder Siri ein- und auszuschalten sowie den Energieverbrauch zu messen, ergeben sich mittlerweile deutlich mehr Möglichkeiten.

Integration mit Philips Hue: Falls ihr bereits die neue Hue-Bridge benutzt, könnt ihr eure Lampen mit der Eve Energy koppeln und so eine Stehlampe oder ein anderes Elektrogerät gemeinsam mit Philips Hue steuern.

Zeitpläne erstellen: Mittlerweile funktioniert Eve Energy auch mit Zeitplänen, die Steckdose lässt sich also zur gewünschten Uhrzeit einschalten und später wieder ausschalten. Momentan funktioniert das nur, solange das iPhone oder iPad in der Nähe ist, mit iOS 10 und tvOS 10 kann das Apple TV die Steuerung übernehmen.

Regeln verwenden: Solltet ihr weitere HomeKit-kompatible Produkte im Einsatz haben, könnt ihr auch Regeln erstellen. Wenn Eve Room beispielsweise eine bestimmte Temperatur meldet, kann das an die Eve Energy Steckdose angeschlossene Klimagerät automatisch eingestaltet werden.

Hey Siri: Und natürlich kann die Steckdose auch über Siri gesteuert werden. Mein persönlicher Favorit wird im Dezember wieder zum Einsatz kommen: “Hey Siri, schalte den Weihnachtsbaum an.” Eine kleine Spielerei, die viel Freude macht.

Elgato Eve Energy
  • Kenne dein Zuhause: Erkenne sofort, wie viel Energie deine Elektrogeräte verbrauchen
  • Praktische Steuerung: Schalte deine Geräte durch einfaches Tippen oder mit Siri ein oder aus

Der Artikel Elgato Eve Energy: Steckdose mit HomeKit-Anbindung 10 Euro günstiger (wieder verfügbar) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jubiläum: Apple Music Festival steigt erneut in London

Jubiläum: Apple Music Festival steigt erneut in London

Für den 18. bis 30. September hat der iPhone-Hersteller internationale Musikgrößen eingeladen, die gratis vor Publikum aufspielen – und damit den Streamingdienst des Konzerns bewerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft Gliimpse

Im Jahr 2013 hatte der ehemalige Apple-Angestellte Anil Sethi ein Unternehmen namens Gliimpse gegründet, das sich auf Auswertung medizinischer Daten spezialisierte. Ziel war es, durch maschinelles Lernen den Nutzern zu helfen, ihre medizinischen Aufzeichnungen besser zu verstehen. Drei Jahre später kehrte Anil Sethi nun wieder zu Apple zurück. Einem Bericht zufolge fand die Übernahme bereits vo...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Daten werden entfernt, wenn Sie den Safari-Verlauf löschen

Wer am Mac mit Safari im Internet surft, der hat zwei Möglichkeiten, um auf dem eigenen Gerät keine Spuren im Verlauf zu hinterlassen. Entweder man nutzt ein privates Fenster, um keinerlei Aufzeichnungen zu verlassen oder man surft normal und löscht am Ende stets den Verlauf. Mit letzterem ist ein hoher Datenverlust und damit auch gewisser Verlust des Surfkomforts verbunden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Safari-Verlauf löschen und welche Daten davon betroffen sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels: Windows auf Mac – ab heute neue bessere Version

Parallels bringt Windows auf den Mac. Ab sofort gibt es die neue Version 12.

Mit an Bord sind mehr als zwanzig praktische Werkzeuge und viele Verbesserungen. So lässt sich nun zum Beispiel ein Präsentations-Modus aktivieren.

Dieser blendet störende Dateien am Desktop aus und sorgt dafür, dass das Gerät nicht in den Energiesparmodus versetzt wird. Screenshots und -Casts wurden in der neuen Version ebenfalls stark verbessert.

Parallels 12 Bild

Parallels 12 verbessert die Performance deutlich

Wer gerne das neueste Windows nutzen will, kann die 10er-Lizenz ganz einfach erwerben und das Betriebssystem über Parallels installieren. Desweiteren wurde auch an der Performance kräftig geschraubt: 90 Prozent schnellere Snapshots, 25 Prozent schnellerer Datei-Transfer, 10 Prozent mehr Akku und mehr versprechen die Entwickler.

Nutzer der älteren Versionen können ab sofort upgraden:

Allen anderen Nutzern steht Parallels 12 für 79,99 Euro zur Verfügung.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dr. Cleaner: Festplatte, Speicher bereinigen, Apps deinstallieren sowie Netzwerk- und CPU-Nutzung überwachen

Dr. Cleaner ist die EINZIGE KOSTENLOSE Rundum-App mit Speicheroptimierung, Festplattenbereinigung und Systemüberwachung, damit Ihr Mac jederzeit Spitzenleistungen bieten kann.
Mit seiner brandneuen Benutzeroberfläche bietet Dr. Cleaner eine bedienungsfreundliche Möglichkeit zur Leistungsoptimierung für Ihren Mac! Außerdem können Sie in der Menüleiste von Dr. Cleaner ganz einfach die Netzwerk- und CPU-Nutzung in Echtzeit im Auge behalten. 

HAUPTFUNKTIONEN
[Intelligente Speicheroptimierung]
• Speicheroptimierung mit nur einem Klick
• Sofortige Speicherfreigabe nach dem Schließen von Apps
• Erkennung von Apps, die große Mengen an Speicher belegen

[Junk Files Cleaner]
• Schnelle Festplattenbereinigung über das Statusleistenmenü
• Bereinigung von temporären Dateien, inkl. Protokollen, E-Mail-Caches, temporären iTunes- und iOS-Dateien usw. Entleeren des Papierkorbs für aktuellen Benutzer
• Intelligente Erkennung von verbleibenden Dateien nach dem Löschen von Apps
• Bereinigung des Papierkorbs in Wechselmedien

[Scanner für große Dateien]
• Suche nach großen Dateien mit einem Klick (anpassbare Größe von 10 MB und mehr)
• Mehrere Filter nach Größe, Datum, Name und Typ
• Lokale Dateien, die mit Ihren Cloud-Laufwerken synchronisiert sind, können ebenfalls gefunden werden
• Geschützte Dateien* werden nicht gelöscht
[* Wichtige große Dateien können in der geschützten Liste „gesperrt“ werden, um zu vermeiden, dass sie fälschlicherweise gelöscht werden.]

[Duplicate Finder]
• Gründliche Überprüfung und Schnellsuche: schnelles und präzises Scanverfahren, um den gesamten Startordner unter die Lupe zu nehmen.
• Intelligente und präzise Auswahl: Duplikate werden nicht nur nach Dateinamen ausgewählt, sondern auch nach Inhalten. Dateien werden in einer detaillierten Vorschau angezeigt. Mit der Schaltfläche für die automatische Auswahl kann die App Ihnen auch bei der Entscheidung helfen, welche Kopien gelöscht werden sollten.
• Einfache und sichere Entscheidung: Duplikate können nach Dateityp sortiert und mit ihrem vollständigen Dateipfad aufgeführt werden, sodass Sie sie nachverfolgen können. Sie können entscheiden, wie diese Dateien gelöscht werden sollen. Die Dateien können in den Papierkorb verschoben oder dauerhaft gelöscht werden.

WP-Appbox: Dr. Cleaner: Festplatte, Speicher bereinigen, Apps deinstallieren sowie Netzwerk- und CPU-Nutzung überwachen (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Update 1.5 bringt Bewertung der Pokémon-Tauglichkeit für Arena-Kämpfe

Pokemon Go Arena KampfDer Trubel um das Smartphone-Spiel Pokémon Go wird von kontroversen Diskussionen begleitet, der Erfolg des Titels lässt sich allerdings nicht leugnen. Apple konnte kurz nach Erscheinen des Titels Rekord-Downloadzahlen vermelden und in Deutschland wurden bereits mehr als sieben Millionen Nutzer gezählt. Mit Version 1.5 steht nun das nächste große Update für das Augmented-Reality-Spiel an. Während […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und iPad: Twitter-App bekommt Nachtmodus

iPhone und iPad: Twitter-App bekommt Nachtmodus

Der Kurznachrichtendienst hat seine iOS-App aktualisiert und ihr ein neues Theme für dunkle Stunden verpasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu für iPhone: Arcade-Space-Shooter „MOW: 2-Player“ ist jetzt eine Universal-App

Der Arcade-Space-Shooter MOW: 2-Player (AppStore) hat ein umfangreiches Update erhalten. Dieses macht die einstige iPad-App nun zur Universal-App.

Damit könnt ihr das Spiel nun also nicht mehr nur auf eurem iPad spielen, sondern auch auf einem iPhone oder iPod touch. Mindestens iOS 6.0 ist erforderlich. Neben dem Umwandeln zur Universal-App durch den neuen iPhone-Support hat der Arcade-Space-Shooter noch eine Reihe weiterer Verbesserungen und Neuerungen erhalten, die vor allem das Gameplay betreffen. Nähere Infos findet ihr in der Update-Beschreibung im AppStore.

MOW: 2-Player (AppStore) ist ein 1,99€ teurer Arcade-Space-Shooter, mit dem zwei Spieler an einem iOS-Gerät gegenüber sitzend gegeneinander antreten können. Jeder Spieler steuert ein Raumschiff über den Bildschirm und muss mit diesem versuchen, das Raumschiff des Gegenüber abzuschießen. Dabei bietet das Spiel verschiedene Raumschiffe und Waffensysteme sowie zwei Modi.

Auch Einzelspieler-Modus ist mit an Bord

Habt ihr gerade mal keinen Mitspieler zur Hand, könnt ihr euch auch alleine im Spiel versuchen und gegen Wellen von KI-Gegnern in den Kampf ziehen. Hier hat das Spiel aber eindeutig nicht seine Stärken, da dass Gameplay trotz Boss-Kämpfen und immer stärker werdender Feinde eher monoton und langweilig ist. Der Multiplayer-Modus macht aber durchaus Spaß!

Der Beitrag Neu für iPhone: Arcade-Space-Shooter „MOW: 2-Player“ ist jetzt eine Universal-App erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Fahrdienst Lyft war angeblich in Verkaufsgesprächen mit Apple

Bericht: Fahrdienst Lyft war angeblich in Verkaufsgesprächen mit Apple

Das Start-up, das in den USA gegen Uber kämpft, würde gerne von einem Konzern übernommen werden. Der iPhone-Produzent soll zu den potenziellen Käufern gezählt haben – aber auch Google und Amazon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple untersucht zwei Todesfälle in Foxconn-Fabrik für iPhones

Medienberichten zufolge gab es in der zurückliegenden Woche gleich zwei Todesfälle in einer iPhone-Fabrik in Zhengzhou, die möglicherweise als Freitod gewertet werden könnten. Zunächst hatte sich am Donnerstag ein 31-jähriger Mann nach Ende der Nachtschicht vom Produktionsgebäude gestürzt. Am darauffolgenden Freitag wurden in den Morgenstunden dann eine jüngere Arbeiterin von einem Zug erfasst....
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tokens: Praktische Mac-App hilft Entwicklern beim Verwalten von Promocodes

Promocodes sind eine tolle Sache, um Bezahl-Apps kostenlos an Presse, Blogger, Tester oder Freunde zu verteilen. Mit der Mac-App Tokens wird die Verwaltung zum Kinderspiel.

Tokens Mac

Ohne Promocodes könnten wir unseren Blog wohl nicht so betreiben, wie wir es aktuell tun. Schließlich ist es für uns auch eine finanzielle Erleichterung, wenn uns Entwickler von Bezahl-Apps mit Promocodes versorgen. Mit jeder Version einer App bietet Apple seinen Entwicklern 100 dieser Gutscheincodes an, dank denen sich selbst teure Apps kostenlos auf dem iPhone, iPad oder Mac installieren lassen. Die Verwaltung dieser Codes über iTunes Connect ist aber nicht unbedingt komfortabel: Einloggen, App auswählen, zu den Promocodes navigieren, Promocodes generieren und speichern.

Dass das einfacher gehen muss, haben sich auch die Entwickler von Tokens (zur Webseite) gedacht. Nachdem man sich in der Mac-Anwendung mit einem Entwickler-Account eingeloggt hat, kann man im Handumdrehen Promocodes für alle eigenen Apps generieren und diese ganz einfach an die gewünschten Personen verteilen. Wirklich viel falsch machen kann man dabei nicht.

Vollversion von Tokens kostet 29 US-Dollar

tokn

Nachdem die gewünschte App in Tokens ausgewählt wurde, klickt man unten rechts auf das Plus-Icon und kann dort die gewünschte Anzahl an Promocodes generieren lassen – am besten nicht alle auf einmal, denn die Codes sind nur 28 Tage lang gültig. Die generierten Codes werden dann als kleine Schaltflächen aufgelistet und können ganz einfach über diverse Wege geteilt werden. Man kann einen Promocode sogar benennen und so ganz einfach verfolgen, wann er vom Empfänger eingelöst wurde. Wer möchte, kann sogar mehrere Codes zu einer Kampagne zusammenfassen und diese dann über einen Link mit mehreren Personen teilen – so muss man nicht mehrere Dutzend einzelne Links erstellen und verteilen.

Der Empfänger des Codes kann ebenfalls nicht viel verkehrt machen: Klickt er auf den Link, bekommt er neben dem Icon und Namen der App drei Optionen angezeigt: Der Code kann automatisch im App Store eingelöst oder in Rohform angezeigt werden. Außerdem gibt es einen Link, um die dazugehörige App im App Store anzusehen.

Falls ihr Entwickler seid und Tokens selbst ausprobieren möchtet, findet ihr auf dieser Webseite eine kostenlose Testversion, mit der sich fünf Promocodes erstellen und verschicken lassen. Die Vollversion ohne Einschränkungen gibt es für 29 US-Dollar, das sind umgerechnet rund 26 Euro.

Der Artikel Tokens: Praktische Mac-App hilft Entwicklern beim Verwalten von Promocodes erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gruber: Bloomberg-Bericht über Apple Watch 2 hat kaum Inhalt

Apple Watch - Homescreen

Gegen Ende letzter Woche hat Bloomberg einen Bericht veröffentlicht. Er behandelt die Apple Watch 2. Die Quintessenz daraus ist, dass die kommende Smartwatch nicht unabhängig vom iPhone werden wird, aber dafür einen GPS-Empfänger bekommt. John Gruber hält von dem Bericht rein gar nichts – und kann das auch begründen. Bericht ergibt kaum Sinn Als Bloomberg (...). Weiterlesen!

The post Gruber: Bloomberg-Bericht über Apple Watch 2 hat kaum Inhalt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival 2016 in London angekündigt

Apple Music Festival 2016 in London angekündigt auf apfeleimer.de

Auch in diesem Jahr hat Apple wieder ein interessantes Festival für Musikfreunde parat, genauer gesagt natürlich das Apple Music Festival 2016. Wie Apple mittlerweile mitgeteilt hat, wird das Event in [...]

Der Beitrag Apple Music Festival 2016 in London angekündigt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeiss: Virtual-Reality-Brille VR One Plus fürs iPhone wird ausgeliefert

Der deutsche Hersteller Zeiss hat mit der Auslieferung der im Juni angekündigten Virtual-Reality-Brille VR One Plus begonnen. Sie lässt sich universell mit Smartphones in Displaygrößen von 4,7 bis 5,5 Zoll verwenden und ist mit iPhone 6(s) und iPhone 6(s) Plus kompatibel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir für Moers

Lange haben wir nichts von uns hören lassen. Das liegt nicht daran, dass wir auf der faulen Haut liegen oder Urlaub machen. Nein, wir haben verdammt viel zu tuen und arbeiten in den Bereichen Webdesign – Video – und Grafik mit Hochdruck an neuen Projekten. Schön ist, dass wir mittlerweile auch über die Stadtgrenzen hinaus gebucht werden. So konnten wir gerade zwei Projekte in Moers abschließen und freuen uns über die Zusammenarbeit.

Bald gibt es hier wieder mehr.

Der Beitrag Wir für Moers erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon plant angeblich 5-Dollar-Musikstreaming für hauseigene Echo-Lautsprecher

Amazon Echo LautsprecherGerüchte über ein kommendes, kostenpflichtiges Musikstreaming-Angebot von Amazon begleiten uns nun ja schon einige Zeit. Bislang war von einem Zusatzangebot zum Monatspreis von rund 10 Dollar die Rede, das Amazons vom Umfang beschränktes Prime-Music-Angebot auf ein mit Diensten wie Spotify oder Apple Music vergleichbares Niveau anheben soll. Angeblich plant der Konzern aber auch ein deutlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s macht Samsung Galaxy Note 7 platt

Rein von den technischen Daten ist der nun folgende Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy Note 7 und dem iPhone 6s ein unfairer: Alle für die Geschwindigkeit relevanten Parameter sind beim Galaxy doppelt so groß. Umso erstaunlicher ist, dass es das Apple-Smartphone ist, das die Nase vorne hat. Dabei wurde nicht einmal auf synthetische Benchmarks zurückgegriffen, sondern ganz normale Apps verwendet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So rufen Sie schnell Währungskurse am iPhone ab

Sie können sich auf verschiedensten Wegen über die aktuellen Währungskurse informieren. Apple gibt Ihnen allerdings mit dem iPhone zwei einfache Möglichkeiten, um die Kurse im Blick zu behalten und um Euro schnell in andere Währungen umzurechnen. Wir möchten Ihnen beide Varianten vorstellen und die jeweiligen Vorteile näherbringen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für Mac: Update bringt 64-Bit Unterstützung

Microsoft hat für seine Office Suite auf dem Mac ein neues Update bereit gestellt. Das jüngste Update auf Programmversion 15.25.0 bringt unter anderem 64-Bit Unterstützung.

office_mac_64_bit

Office 2016 für Mac: 64-Bit Support ist da

Ab sofort kann ein Update für Office 2016 für Mac geladen werden. Die größte Neuerung liegt sicherlich in der 64-Bit Unterstützung von Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote. Die 64-Bit Unterstützung stand zunächst nur Beta-Testern zur Verfügung und kann nun von Jedermann geladen werden.

Die 64-Bit Unterstützung bietet verschiedene Vorteile. Neben allgemeinen Leistungsverbesserungen wird unter anderem das Arbeiten mit großen Dateigrößen beschleunigt. Darüberhinaus kann mehr als 4GB Arbeitsspeicher von den Apps adressiert werden.

Zudem hat Microsoft laut Support Dokument Sicherheitslücken gestopft und den jeweiligen Programmen weitere kleine Verbesserungen verpasst. Das Update ist kostenlos und kann über die interne Update-Funktion (z.B. Word aufrufen -> Hilfe -> Auf Updates überprüfen) installiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 12 regulär verfügbar - mit Sierra-Optimierungen und Zusatz-App

Wenige Wochen vor der Veröffentlichung von macOS Sierra hat Parallels nun die entsprechend optimierte Virtualisierungslösung Parallels Desktop in Version 12 vorgestellt. Damit können Nutzer ein weiteres Betriebssystem, welches zusätzlich erworben werden muss, samt zugehörigen Anwendungen und Spielen innerhalb von OS X bzw. macOS starten und nutzen. Dabei ist dank virtuellem Netzwerk, gemeinsame...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6s: Im App-Speedtest besser als das Samsung Galaxy Note 7

Apple iPhone 6s: Im App-Speedtest besser als das Samsung Galaxy Note 7 auf apfeleimer.de

Das Samsung Galaxy Note 7 hat sich als sehr interessantes und leistungsstarkes Smartphone erwiesen, das in Kürze mit dem Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus neue Konkurrenz bekommt. Bis [...]

Der Beitrag Apple iPhone 6s: Im App-Speedtest besser als das Samsung Galaxy Note 7 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ClipUp – Ein Visuelles Tool zur Verwaltung von Aufgaben für den Täglichen Gebrauch

ClipUp ist Ihr freundlicher kleiner Helfer, so konzipiert, damit jeder einsteigen kann, 
um ein Notizbrett zu erstellen und anzufangen, ihre Notizen, Ideen, Videos, Fotos und andere Medienelemente zu organisieren. 

Es ist dazu gedacht, Menschen einen Platz zu bieten, um zu organisieren und zu planen, damit ist es besonders hilfreich für Mütter (und Eltern im Allgemeinen) als eine Möglichkeit, den Überblick über die Bedürfnisse ihrer Kinder, Anforderungen, Zeitpläne und Schulprojekte zu behalten. 
Sie können ein spezielles Notizbrett für jeden Aspekt Ihres Lebens erstellen:

• PLANEN SIE IHRE NÄCHSTE PARTY – ob für einen besonderen Feiertag, jemandes Geburtstag oder irgendetwas anderes, ClipUp wird Ihnen helfen, Notizen aufzuzeichnen, Webseiten, Orte, Erinnerungen, Fotos zu speichern -> alles was Sie brauchen, um das Ereignis unvergesslich zu machen.

• ENTWERFEN SIE IHR WUNSCHHAUS – wenn Sie an Renovierung denken, ist ClipUp die richtige Stelle für Sie, um die Fotos der Artikel, die Sie mögen, oder die Sie entweder online oder im wirklichen Leben gefunden haben, aufzubewahren.

• VERHELFEN SIE IHREN KINDERN ZU MEHR KREATIVITÄT – sie können ihr eigenes Notizbrett erstellen und Bilder, Notizen und Dateien zu speichern, die ihnen helfen, es in vielen ihrer kreativen Schulprojekte besser zu machen.

• MEISTERN SIE DIE KUNST DES KOCHENS – Heben Sie Ihre Lieblings-Rezepte, Webseiten und Fotos von Ihrem letzten Meisterwerk auf und teilen Sie es mit all Ihren Freunden.

• SPEICHERN SIE IHRE BLOGGING INSPIRATION – viele von uns haben in letzter Zeit eine Vorliebe für die gesamte Blogging-Aktivität entwickelt; mit ClipUp, können Sie all die verschiedenen Dinge im Auge behalten, die Sie in Ihrem nächsten Beitrag verwenden möchten.

• ORGANISIEREN SIE SICH, WENN SIE VON ZU HAUSE ARBEITEN – immer mehr Menschen nutzen die Vorteile der vielen verschiedenen Arten, wie man seine Arbeit von zu Hause aus tun kann; ClipUp ist hier, um Ihnen dabei helfen, alles organisiert zu halten, an Termine erinnert zu werden und sicherzustellen, dass nichts übersehen wird.

• SPEICHERN SIE IHRE HEIMWERKER INSPIRATION – wenn es um Kreativität geht, passen Heimwerken und ClipUp zusammen wie Kaffee und Kuchen! Jedes Mal, wenn Sie eine gute Idee haben, können Sie diese (zusammen mit einer begleitenden Notiz) in ClipUp speichern; wenn Sie ein Tutorial-Video finden, können Sie das auch speichern!

WP-Appbox: ClipUp - Ein Visuelles Tool zur Verwaltung von Aufgaben für den Täglichen Gebrauch (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apps der Bundesliga im Check: Freiburg bis Leipzig (2/3)

Am Wochenende gab es einen kleinen Vorgeschmack, am Freitag rollt der Ball endlich wieder. Wir wollen für euch herausfinden, wie sich die 18 Vereine der Bundesliga im App Store schlagen.

SC Freiburg: Nach einem Abstecher in die zweite Liga spielt der Sportclub aus dem Breisgau in diesem Jahr wieder in der ersten Bundesliga. In Sachen iPhone-App präsentiert sich der SC Freiburg im App Store allerdings alles andere als erstligareif. Die jetzige Anwendung steht seit 2011 nahezu unverändert zum Download bereit und sieht entsprechend altbacken aus. Immerhin gibt es eine coole Funktion: Mit dem Zäpflefinder kann man Bezugsquellen für das Stadionbier direkt in der App nachschlagen.

WP-Appbox: SC Freiburg (Kostenlos, App Store) →

Hamburger SV: Ich war schon ein wenig enttäuscht darüber, dass der HSV es in der vergangenen Saison nicht geschafft hat, sich erneut für die Relegation zu qualifizieren. Im App Store macht der Hamburger SV jedenfalls einen guten Job und überzeugt mit einer modern gestalteten App für iPhone und iPad, die auf der Startseite alle wichtigen Rubriken rund um News, Ergebnisse und Social Media vereint. Etwas gewöhnungsbedürftig ist das bildschirmfüllende Hauptmenü, über das man weitere Bereiche wie Tippspiel, Kader oder Vereinsinformationen aufrufen kann. Richtig klasse: Direkt über die App kann man das an die Bildschirmgröße angepasste Stadionheft direkt auf dem iPhone oder iPad lesen – das haben wir bisher bei keinem Konkurrenten gesehen.

WP-Appbox: Hamburger SV (Kostenlos, App Store) →

TSG Hoffenheim: Man mag es kaum glauben. Der so moderne Fußballclub, der vom größten europäischen Softwarehersteller gesponsert wird, ist nicht mit einer eigenen Anwendung im App Store vertreten.

FC Ingolstadt: Die Schanzer bleiben einer der Underdogs aus der ersten Bundesliga, können in Sachen Apps aber auch in dieser Saison punkten. Die App sieht erfrischend modern aus und hebt sich in Sachen Layout und Design durchaus von den anderen Vereinen ab. News, Kader, Liveticker, Spielplan und Social Media – alle wichtigen Punkte sind in der App zu finden. Wie so oft steckt der Teufel aber auch hier im Detail: Über die in iOS sonst sehr verbreitete Zurück-Geste gelangt man in der App des FC Ingolstadt stets ins Menü, statt eine Ebene zurück. Hier darf also durchaus noch Hand angelegt werden.

WP-Appbox: FC Ingolstadt (Kostenlos, App Store) →

1. FC Köln: Wenn man beim ersten Start der App vom Geißbock Hennes begrüßt wird, hat man gleich gute Laune. Und das ist ja durchaus etwas, was den Effzeh ausmacht. Und neben den bekannten und gewohnten Inhalten wie News und Live-Ticker bietet der FC Köln tatsächlich eine Menge Spaß: In der FC-Tuschmaschine gibt es insgesamt sechs Sounds zum Abspielen, etwa ein “Mähhh” oder ein Ausschnitt aus der Vereinshymne. Leider sind drei der Sounds nur für Mitglieder verfügbar, wir sind der Meinung: Es darf gerne etwas mehr sein. Und dann wäre da ja noch der FC-Selfie, bei dem man sich selbst beispielsweise auf den Kopf von Effzeh-Ikone Toni Schumacher setzen kann. Abgerundet wird die Abteilung Spaß von der Hennes-Cam. Wir finden: Der 1. FC Köln präsentiert sich auch im App Store “spürbar anders” – und das ist auch gut so.

WP-Appbox: 1. FC Köln App (Kostenlos, App Store) →

RB Leipzig: Es ist schon erstaunlich, dass sich der Verein so modern präsentiert, bislang aber nicht im App Store vertreten ist. Dabei hat Red Bull doch in der Vergangenheit gezeigt, dass sie interessante und spannende Apps für iPhone und iPad entwickeln können. An Fußball hat dort bisher aber wohl niemand so richtig gedacht…

Bereits gestern haben wir euch sechs Vereine vorgestellt, weitere sechs folgen am Mittwoch. Welcher Verein wird am Ende das Rennen machen?

Der Artikel Die Apps der Bundesliga im Check: Freiburg bis Leipzig (2/3) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Termin verkündet: Apple Music Festival wird zehn

Apple Music Festival London

Das Apple Music (frühere iTunes) Festival 2016 findet am 18. September in London statt. Es wird an alle Abonnenten von Apple Music übertragen.

Apple kündigte unlängst das Apple Music Festival 2016 an. Es wird am 18. September im Roundhouse in London stattfinden. Das Festival besteht aus mehreren Nächten mit kostenlosen Konzerten, um Tickets bemühen können sich aber nur Menschen mit einem Wohnsitz in Großbritannien.

Apple Music Festival London 2015

Apple Music Festival London 2015

Die Konzerte werden indes weltweit auf Apple Music übertragen. Das diesjährige Programm ist noch nicht bekannt.

Infos zum 2016 Event auf Beats1

In den kommenden Tagen dürfte es Infos zum Lineup von Apple Music 2016 in London geben. Apple sagt dazu:

Apple Music Festival 10 returns to London in September for 10 exhilarating nights of live music. Residents of the UK can win tickets to the gigs. Apple Music members around the world can watch the performances for free. Ticket applications will be opening soon. Follow @AppleMusic on Twitter and Snapchat for up-to-the-minute information and join the #AMF10 conversation.

Die Top-Acts 2015 waren Pharrell und One Direction. Bei der Übertragung an Apple Music-Abonnenten, die auch dieses Jahr wieder stattfinden wird, kam es in der Vergangenheit aber immer wieder zu Performanceproblemen. Das Apple Music Festival findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt.

The post Termin verkündet: Apple Music Festival wird zehn appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siebte Beta von macOS Sierra für Entwickler und Tester verfügbar

Nicht nur für iOS rückt das von Apple anvisierte Zeitfenster der Veröffentlichung näher, denn durch plattformübergreifende Funktionen wie Continuity und iCloud-Synchronisation ist auch die Aktualisierung von OS X notwendig. Hier ist nun die siebte Beta (sechste Public Beta) des kommenden macOS Sierra für registrierte Entwickler und Tester verfügbar . Eine wesentliche Neuerung ist unter anderem ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10. Apple Music Festival beginnt am 18. September

Zum zehnten Mal lädt Apple bekannte und weniger bekannte Musiker zu einem großen Festival in London ein - wie schon im vergangenen Jahr nicht als iTunes Festival, sondern unter dem neuen Namen Apple Music Festival. Wie immer ist neben den weltweiten Live-Streams im September und Mitschnitt im Oktober auch eine Verlosung der begrenzten Festival-Tickets geplant. Allerdings beschränkt sich die Ver...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.15 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Neustart · aptgetupdateDE Bundesliga-Tippspiel 2016/17 + Auswertung des Tippspiels von der EM 2016

Trotz meiner aktuellen Babypause fängt die neue Saison der Fussball-Bundesliga kommendes Wochenende gnadenlos an.

Daher habe ich gestern Abend unser mittlerweile traditionelles Tippspiel neu gestartet.

An den Spielregeln hat sich nichts verändert. Bestehende Accounts aus der letzten Bundesligasaison bleiben bestehen und können weitergenutzt werden. Neuanmeldungen sind selbstverständlich erwünscht.

-> http://www.kicktipp.de/aptgetupdate

Gleichzeitig gibt es natürlich die Auswertung zu unserem Tippspiel der Europameisterschaft 2016 in Frankreich:

  1. Stefan1904
  2. Fischmuetze
  3. Beorn

Bildschirmfoto 2016-08-22 um 21.20.41.png

Herzlichen Glückwunsch an euch drei und großen Dank an die restlichen Teilnehmer :)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech-Harmony-Fernbedienungen steuern Qivicon Smarthome

Logitech Harmony Qivicon SteuerungNach der gestrigen Telekom-Ankündigung macht Logitech überraschend schnell Nägel mit Köpfen. Die Hub-basierten Harmony-Fernbedienungen des Herstellers können ab sofort zur Steuerung von Qivicon-Komponenten verwendet werden. Zu den kompatiblen Geräten zählt neben den Harmony-Modellen Elite und Companion auch die Harmony-App. Nutzer können damit nun direkt mit dem Telekom-Smarthome-System kompatible Leuchten, Schlösser, Thermostate oder Sensoren steuern sowie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Red Bull Air Race 2: rasante Arcade-Rennen in der Luft

In der vergangenen Woche neu im AppStore gelandet ist Red Bull Air Race 2 (AppStore) von Red Bull. Der Gratis-Download ist ein F2P-Download und als Universal-App für iPhone und iPad optimiert.

Wie im Vorgänger sitzt ihr wieder im Cockpit eines Flugzeugs und dürft euch in verschiedenen Events und Modi mit den echten Red Bull Air Race-Piloten und anderen Spielern messen. Regional-Turniere führen euch an verschiedene Schauplätze rund um den Globus, wo ihr euer Können als Pilot unter Beweis stellen dürft.
Red Bull Air Race 2 für iOS
In verschiedenen Wettkämpfen und über 400 Rennen gilt es, die Konkurrenz hinter euch zu lassen, indem ihr die besten Zeiten auf den die mit riesigen Pylonen abgesteckten Kurse in die Luft zimmert.

Einfache Steuerung

Die Steuerung erfolg über einen Button zum Beschleunigen und einen Schieberegler, über den ihr innerhalb eines Korridors den Flug lenken könnt. Alternativ könnt ihr euer Flugzeug auch über die Neiugng des Gerätes lenken.
Red Bull Air Race 2 für iOS
Durch Erfolge verdient ihr euch Belohnungen in Form von Erfahrungen und Pilotenpunkten. Mit den Pilotenpunkten könnt ihr dann wiederum von Zeit zu Zeit Boxen öffnen, in dem wertvolle Überraschungen enthalten sind. Dies können virtuelle Währungen sein, aber auch Bauteile für euer Flugzeug. So könnt ihr nach und nach euer Flugzeug tunen und leistungsfähiger machen, zudem neue Flugzeuge freischalten. Natürlich gibt es auch diverse In-App-Angebote.
Red Bull Air Race 2 für iOS
Das Gameplay und die Steuerung von Red Bull Air Race 2 (AppStore) sind sehr Arcade-Racer-mäßig, bieten aber zumindest kurzweilige Unterhaltung durch die spekakulären Flugmanöver wie Loopings. Wirklich begeistern konnte uns das Spiel aber nicht….

Der Beitrag Red Bull Air Race 2: rasante Arcade-Rennen in der Luft erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office für Mac 2016 in 64 Bit jetzt verfügbar

Im Juli hatte Microsoft schon angekündigt, dass Office für Mac 2016 eine 64-Bit-Version spendiert bekommen wird. Sie ist nun verfügbar und kann heruntergeladen werden. Probleme sind durch den Wechsel nicht prinzipiell zu erwarten – lediglich, wenn Sie auf Add-Ins angewiesen sind, sollten Sie zuvor überprüfen, ob Updates dafür verfügbar sind. 32-Bit-Add-Ins werden in der 64-Bit-Version nicht mehr funktionieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: iPhone 6s schneller als Galaxy Note 7 (Video)

Ein neuer Test hat ergeben, dass das iPhone 6s schneller als das Galaxy Note 7 ist.

Der YouTube-Kanal PhoneBuff hat das aktuelle Apple-Smartphone und das neueste, erst vor wenigen Wochen vorgestellte Galaxy-Modell von Samsung verglichen. Das iPhone 6s war dabei trotz einem sechs Monate älteren Prozessor und nur 2GB RAM (statt 4GB beim Galaxy Note 7) schneller.

iphone_kamera_1

Als Vergleichsgrundlage wurden 14 Apps geöffnet und ein Video gerendert. Das Ergebnis in Zahlen: Das Galaxy Note 7 brauchte für die genannten Aufgaben zwei Minuten und vier Sekunden – das iPhone nur eine Minute und 21 Sekunden.

Das ist ein deutlicher Unterschied, der vor allem durch die optimierte Zusammenarbeit von iPhone-Hardware und iOS entstanden sein dürfte.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Office 2016 ab sofort mit 64-Bit-Unterstützung

Microsoft hat die im Juli angekündigte 64-Bit-Unterstützung für die Bürosoftware Office 2016 mit dem in der vergangenen Nacht veröffentlichten August-Update verfügbar gemacht. Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote ermöglichen in der aktuellen Version (15.25) den 64-Bit-Betrieb.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Medizindaten-Spezialist «Gliimpse» übernommen haben

Einem Bericht zufolge hat Apple einen Medizindaten-Clouddienst übernommen. Mit der Einverleibung des Dienstes könnte der iPhone-Hersteller seine Gesundheits-Plattformen HealthKit, ResearchKit und CareKit erweitern.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wave: Neues Gratis-Spiel von Ketchapp erinnert an Flappy Bird

Das neue Spiel Wave ist kostenlos für iPhone und iPad verfügbar. Wir haben es schon angespielt.

Wave

Die Entwickler aus dem Hause Ketchapp versorgen uns immer wieder mit neuen, kurzweiligen und gut gemachten Highscore-Games. Ich persönlich finde Stack, ZigZag oder Jelly Jump ganz gut, auch das neue Wave (App Store-Link) hat seinen Reiz. Wie immer ist der Download kostenlos und integriert Werbung, die über einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro deaktiviert werden kann.

Wave verfolgt dabei ein sehr ähnliches Spielprinzip wie das weltberühmte Flappy Bird, allerdings ist der Schwierigkeitsgrad deutlich angenehmer. Mit einem kleinen Schiff, das per Klick auf das Display nach oben fliegt und beim Loslassen wieder herab fällt, gilt es durch die zackige Landschaft zu fliegen. Für einen höheren Highscore solltet ihr bestmöglich durch die Reifen fliegen und kleine blaue Punkte einsammeln.

Wave ist einfacher als Flappy Bird

In einem meiner ersten Anläufe habe ich eine Bestleistung von 93 Punkten erreicht. Obwohl das Gameplay doch etwas eintönig klingen mag, schaffen es die Entwickler von Ketchapp immer wieder den Nutzer zum Weiterspielen zu animieren. Der eigenen Wille, den vorherigen Highscore zu knacken, ist vorhanden und genau aus diesem Grund kann man Wave so schnell nicht mehr aus der Hand legen.

Wie bei fast jedem Spiel von Ketchapp gilt auch hier: Das Gameplay ist simpel, die Grafiken und Sounds gut und die Finanzierung durchaus fair. Mit den gesammelten Punkten könnt ihr andersfarbige Schiffe freischalten, die jedoch keinen Einfluss auf die Bestleitung haben. Das neue Wave ist 55,8 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad und sorgt für kurzweilige und spaßige Unterhaltung.

WP-Appbox: Wave (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Wave: Neues Gratis-Spiel von Ketchapp erinnert an Flappy Bird erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blau bietet günstige Tarife mit oder ohne iPhone

Blau bietet günstige Tarife mit oder ohne iPhone

Viele aktuelle Mobile Games wie eben der Hit Pokémon GO (AppStore) erfordern eine aktive Internetverbindung. Die ist heute auf iPhone und Co selbstverständlich. Damit das mobile Spielen und Surfen aber nicht zur Kostenfalle wird, solltet ihr darauf achten, dass euer Handytarif eine Internet-Flatrate bietet.

Blau bietet hier besonders günstige Tarife an, mit denen ihr schnell und günstig mobil im Internet surfen oder eben mobile Spiele mit Internetzwang spielen könnt. Der zum o²-Mutterkonzern Telefonica gehörenden Handy-Anbieter hat nicht nur günstige Tarife für Internet und Kommunikation im Angebot, sondern auch gute Netzabdeckung dank Verwendung des o²-Netzes. Und das ist natürlich auch für das mobile Internet zum Spielen und Surfen unabdingbar.

Tarife mit oder ohne Laufzeit

Blau hat verschiedene Smartphone-Tarife im Angebot, die sich in Preis und Umfang unterscheiden. Außerdem habt ihr bei jedem Tarif auch die Wahl zwischen einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten, bei der ihr einige Euros sparen könnt, oder einer monatlich kündbaren Variante ohne Vertragslaufzeit. Zweite Lösung ist natürlich ideal für alle wechselwilligen und sprunghaften Kunden, die sich nicht lange an einen Konzern binden oder monatlich ihre benötigten Tarif anpassen wollen.

Wer nur gelegentlich unterwegs ist und das Handy selten nutzt, für den reicht der Blau M Tarif allemal. 300 Minuten und SMS in alle deutschen Netze sowie 300 Megabyte Highspeed-Internet sind hier inklusive und kosten nur 9,99€ ohne bzw. 7,99€ mit Vertragslaufzeit. Für wen es etwas mehr sein darf, der greift zum Blau L Tarif für 14,99€ bzw. 12,99€. Hier gibt es 450 Minuten / SMS und 450 Megabyte Highspeed-Internet.
Blau Smartphone Tarife

Alles inklusive

Mit Flatrates unbegrenzt telefonieren und simsen könnt ihr Blau Allnet L Tarif. Dazu gibt es 600 Megabyte Inklusiv-Volumen für schnelles Internet. Das reicht für etliche Runden und Stunden Online-Spiele auf eurem iPhone – oder eben eurem iPad mit Simkarten-Steckplatz. Ist das Inklusiv-Volumen doch mal aufgebraucht, können weitere 600 Megabyte im Highspeed-Netz für nur 3€ nachgeladen werden. Oder ihr surft mit langsamerer Geschwindigkeit unbegrenzt und kostenlos weiter. Beim All-In Tarif liegen die Kosten ohne Vertragslaufzeit bei 21,99€ im Monat und mit 24-monatiger Bindung bei nur 19,99€. Das ist auf jeden Fall deutlich günstiger als bei der Konkurrenz wie T-Mobile und Co, wo ihr für einen Flatrate-Vertrag gut und gerne 50€ oder mehr pro Monat zahlt.

Neues Handy?

Ihr braucht ein neues iPhone? Auch das ist kein Problem! Blau liefert nicht nur günstige Tarife, sondern ihr könnt zum Beispiel auch gleich noch ein neues iPhone 6 Plus mit 16 GB dazuordern. Das gibt es zusammen mit dem Blau Allnet L Tarif zum Beispiel für 50,49€ bei einmalig 19 € Anzahlung im 24-Monate-Tarif. Noch günstiger geht es zum Beispiel mit dem iPhone SE mit 16 GB und Blau M Tarif. Das Paket gibt es für nur 27,99 € über zwei Jahre und 19 € Anzahlung. Aber natürlich gibt es auch andere Smartphones, wenn es kein iPhone sein soll…
[Sponsored Post]

Der Beitrag Blau bietet günstige Tarife mit oder ohne iPhone erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 8: Zusätzliches Modell mit OLED-Display geplant

Apple iPhone 8: Zusätzliches Modell mit OLED-Display geplant auf apfeleimer.de

Während im Moment alle Welt auf das Apple iPhone 7 und das iPhone 7 Plus wartet, gibt es im Moment wieder einige interessante Meldungen rund um das Apple iPhone 8. [...]

Der Beitrag Apple iPhone 8: Zusätzliches Modell mit OLED-Display geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audio Notizbuch: Audiorecorder, Texteditor, und Farbkodiertes Hinweis Organizer

Audio Recorder, 2x-Wiedergabe und Texteditor.

Audio Notebook ist ideal für:
– Studenten: Um alle Ihre Vorlesungen aufzeichnen, und machen sich Notizen über alle Ihre Klassen,
– Professionals: Für jedes Treffen und Interviews
– Alle anderen: Um Ihre Gedanken und Ideen für alle Lebensprojekte zu erfassen.

WP-Appbox: Audio Notizbuch: Audiorecorder, Texteditor, und Farbkodiertes Hinweis Organizer (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget Watch] ZEISS VR ONE Plus Virtual Reality Headset

Nachdem mit Oculus der vielleicht bekannteste Hersteller von Virtual Reality Brillen in der vergangenen Woche die Vorbestellphase seines "Oculus Rift" Headsets in Deutschland gestartet hatte, lohnt auch der Blick auf ein ähnlich gelagertes Produkt, welches sich allerdings nicht am Computer, sondern mit einem aktuellen Smartphone nutzen lässt. Die Rede ist vom iPhone-kompatiblen ZEISS VR ONE Plus Headset (€ 159,23 bei Amazon), welches mit einer universellen Smartphone-Halterung ausgestattet ist, die Geräte zwischen 4,7" und 5,5" aufnehmen kann, was damit auch das iPhone 6s and iPhone 6s Plus einschließt. Das Headset verfügt über einen Blickwinkel von ca. 100° und kann auch mit einer normalen Brille getragen werden.

Auf dem iPhone lässt sich die VR ONE Plus mit tausenden Virtual Reality Apps aus dem AppStore nutzen, darunter die Google Cardboard Apps oder Google Street View (kostenlos im AppStore). Auch in 360°-Technologie aufgenommene YouTube-Videos lassen sich mit der Brille aus dem Hause ZEISS nutzen. Dabei ist keine manuelle Einstellung nötig, da der Augenabstand von 53-77 mm ideal für die Nutzung von VR-Inhalten geeignet ist. Das abnehmbare Kopfband und Überkopfband erleichtern das Herumreichen der ZEISS VR ONE Plus im Freundeskreis. Das Gesichtspolster lässt sich anschließend aus hygienischen Gründen leicht austauschen.

Die ZEISS VR ONE Plus Headset kann zum Preis von € 159,23 über den folgenden Link bei Amazon erworben werden: ZEISS VR ONE Plus Headset

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 soll es nun doch drei iPhone-Modelle geben

iphone7_dickson_tweet-1

Angeblich hat sich Apple noch nicht ganz von dem Gedanken eines High-End-Smartphones verabschiedet und soll sich dafür entschlossen haben, im Jahr 2017 gleich 3 Modelle auf den Markt zu bringen. Das Pro-Modell soll demnach mit einem gebogenen OLED-Display ausgestattet werden, ähnlich wie beim Galaxy S7 Edge. Die Displaygröße soll 5,5-Zoll betragen, könnte aber auch etwas größer ausfallen. Weiters soll auch hier der Smart-Connector zum Einsatz kommen, den man jetzt schon bei verschiedenen Leaks gesehen hat.

Unklar ist noch, welchen zusätzlichen Umfang das Pro-Modell haben soll und welchen preislichen Unterschied man zu erwarten hat. Ziemlich sicher erscheint, dass Apple für die 4,7-Zoll-Modelle nicht genügend Displays anfertigen lassen, um den kompletten Markt bedienen zu können. Aus diesem Grund geht man davon aus, dass Apple die Veröffentlichung der Technologie schrittweise durchführt.

Sollten die Informationen also der Wahrheit entsprechen, können wir nächstes Jahr mit einem Standard-iPhone mit 4,7-Zoll, einem Plus-Modell mit 5,5-Zoll und einem Pro-Modell mit gebogenem 5,5-Zoll OLED-Display rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 12: Vollversion jetzt erhältlich

In der vergangenen Woche wurde die bekannte Virtualisierungssoftware Parallels Desktop in der Version 12 angekündigt. Nachdem das Programm bislang nur als Upgrade verfügbar war, kann es seit heute auch als Vollversion zum Preis von 79,99 Euro erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone 6s schlägt Galaxy Note 7 im Schnelligkeits-Test

Shortnews: Samsungs neustes Flaggschiff, das Galaxy Note 7, macht zwar auf dem Papier eine starke Figur, scheint sich im Alltagstest allerdings nicht einmal gegen das ein Jahr alte iPhone 6s durchsetzen zu können.

Das zumindestens ist das Ergebnis des neusten Videos des YouTube-Kanals PhoneBuff. In einem völlig unwissenschaftlichen, aber alltagsnahen Test müssen beide Kontrahenten zweimal eine Reihe von Drittanbieter-Apps nacheinander öffnen. Das iPhone 6s war dabei schon mit dem zweiten Durchgang fertig, als das Note 7 noch mit dem erstmaligen Öffnen der Apps beschäftigt war.

IMG_0399

Natürlich lässt sich argumentieren, dass die Programmierung der Apps auf den zwei Geräten und den Betriebssystemen unterschiedlich sein könnte und das Note 7 mit seinen 2560×1440 Pixeln deutlich mehr Pixel bespielen muss, als das iPhone 6s (1334×750). Doch auch das gehört schließlich zum Schnelligkeitsgefühl in der Praxis dazu.

Von daher ist das Video ein Beleg dafür, wie ausgewogen Apples Betriebssystem und die Apps mit der Hardware zusammenarbeiten. Film ab:


(Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speed-Test: iPhone 6S schlägt Samsung Galaxy Note 7

Es gibt haufenweise Tests im Internet, bei denen Smartphones anhand von reinen Benchmark-Tests verglichen werden. Dies stellt sicherlich einen ersten Indikator dar, wie sich ein Gerät schlägt, doch wie schneidet dieses im wahren Leben im Alltagseinsatz ab?

note7_vs_iphone6s

iPhone 6S schlägt Samsung Galaxy Note 7

Knapp ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Apple das iPhone 6S und iPhone 6S Plus angekündigt und auf den Markt gebracht hat. Demgegenüber steht das neue Samsung Galaxy Note 7, welches erst vor wenigen Tagen präsentiert wurde.

Das Galaxy Note 7 mag in der Android-Welt zu den schnellstes Smartphones bzw. Phablets gehören, dem iPhone 6S kann das Galaxy Note 7 im Speed-Test nicht das Wasser reichen. Das iPhone 6S setzt unter anderem auf einen A9-Chip und 2GB Ram. Beim Galaxy Note 7 kommt der Snapdragon 820 Octa-Core Prozessor mit 4GB Ram zum Einsatz.

In dem Speed-Test wird die Stoppuhr gedrückt und anschließend werden verschiedene Apps / Spiele geöffnet. Unter anderem muss dabei ein Zeitraffer-Video angefertigt werden. Das iPhone 6S ist mit der ersten Runde in 1 Minuten 21 Sekunden fertig, die zweite Runde ist nach 1 Minute 51 Sekunden erledigt. Das Galaxy Note 7 benötigt allein für die erste Runde 2 Minuten 5 Sekunden. Dabei zeigt sich, dass Apple die Hardware und Software optimal aufeinander abgestimmt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für Mac erhält 64-Bit-Unterstützung

office-macDas aktuell von Microsoft veröffentlichte Update MS16-099 für Microsoft Office bringt 64-Bit-Support für die Mac-Versionen von Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook. 64-Bit-Unterstützung bringt nicht nur Leistungsverbesserungen, sondern soll insbesondere auch die Arbeit mit großen Dateien optimieren und verlässlicher machen. Weitere Vorteile legt 64-Bit bei komplexen Berechnungen wie Verschlüsselungsalgorithmen oder aufwändigen Grafiken an den Tag. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taiwanesischer Superstar lässt sich mit dem diesjährigen iPhone fotografieren

Selbstverständlich gibt es keine Bestätigung irgendwelcher Gerüchte oder Leaks, ehe Apple nicht höchstpersönlich ein neues Produkt vorgestellt hat. In den vergangenen Jahren hat es der taiwanesische Sänger, Schauspieler und Rennfahrer Jimmy Lin jedoch immer wieder geschafft, noch vor der eigentlichen Präsentation ein tatsächliches iPhone 5, iPhone 5c oder iPhone 6 in die Finger zu bekommen und sich hiermit medienwirksam ablichten zu lassen. Ähnliches scheint nun auch bei der 5,5"-Variante des diesjährigen iPhone zu wiederholen. So kursiert inzwischen ein Foto, welches Jimmy Lin offensichtlich dabei zeigt, wie er ein 2016er Plus-iPhone mit seiner auffälligen Dual-Lens Kamera bedient.

Auch wenn es sich hierbei, wie eingangs erwähnt, auch um einen Dummy handeln könnte, hat Lins Historie in dieser Hinsicht gezeigt, dass man in Asien mit viel Geld und Einfluss anscheinend tatsächlich vorab in den Besitz eines unveröffentlichten iPhone gelangen kann. Insofern kann man sich inzwischen wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit darauf einstellen, dass das diesjährige iPhone das Design aufweisen wird, welches wir auf dem oben zu sehenden, aber auch auf den Bildern der vergangenen Wochen immer wieder zu sehen bekamen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Offizielle App des Kurznachrichten-Dienstes bekommt dunklen Modus

Twitter rollt aktuelle eine neue Funktion aus: Den Nachtmodus. Allerdings ist dieser anscheinend noch nicht für alle Nutzer verfügbar.

Twitter Nachtmodus

Zwar ist es mit iOS 9.3 dank des neuen Nachtmodus deutlich angenehmer geworden, das iPhone oder iPad auch in der Dunkelheit zu benutzen, auf älteren Geräten ist diese Funktion aber nicht verfügbar. Einige Entwickler haben deswegen extra einen eigenen dunklen Modus in ihre Apps integriert, sehr gute und zum Thema passende Beispiele sind Tweetbot und Twitterrific. Nun hat auch die offizielle Twitter-App (App Store-Link) nachgezogen.

Neben einem Hinweis in der aktuellen Update-Beschreibung im App Store heißt es zudem in einem Support-Dokument: “Tippe auf dem Tab Account auf das Zahnrad-Symbol. Tippe auf Nachtmodus einschalten, um die Funktion zu aktivieren. Hinweis: Um diese Funktion zu deaktivieren, tippe auf das Zahnrad-Symbol und wähle dann Nachtmodus deaktivieren.”

Bislang muss man den Nachtmodus in Twitter also manuell anschalten. Eine automatische Aktivierung, wie es etwa beim Nachtmodus von iOS 9 oder auch in Drittanbieter-Apps der Fall ist, gibt es bislang nicht. Das Ende der Fahnenstange ist hier also noch lange nicht erreicht.

Ich hätte den neuen Nachtmodus gerne ausprobiert, auf meinem iPhone 6s taucht er aber bisher nicht im angegebenen Menü auf. Möglicherweise rollt Twitter die Funktion erst nach und nach an alle Nutzer aus – daher bin ich gespannt auf euer Feedback: Steht euch der Nachtmodus in der aktuellen Twitter-App bereits zur Verfügung?

WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Twitter: Offizielle App des Kurznachrichten-Dienstes bekommt dunklen Modus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple 1 in Auktion: Bringt er 1 Million Dollar?

Der legendäre Apple 1 soll bei einer Versteigerung 1 Million Dollar einbringen.

Die Veranstalter der Auktion bieten das angeblich erste produzierte Apple 1-Board an. Zusätzlich dazu gibt es noch Dokumentation, Werbematerial, Basic-Kassetten und weiteres Zubehör.

Apple 1 Versteigerung

Apple 1-Versteigerung soll 1 Million bringen

Laut Steve Wozniak hat noch keine vergleichbare öffentliche Versteigerung stattgefunden. Er selbst hat dieses Board jedoch nicht zusammengesetzt.

Der erwartete Preis für das Paket liegt bei einer Million Dollar. Die Auktion läuft noch bis kommenden Donnerstag, 25. August, und liegt aktuell schon bei einem Gebot von weit über einer halben Millionen Dollar. Dann knackt mal Euer Sparschwein…

Wer von Euch hat noch ein echtes Apple-Schätzchen auf dem Dachboden?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone 6s deutlich schneller als Samsung Galaxy Note 7

Iphone 6s Vs Samsung Galaxy Note 7Wie schlägt sich das iPhone 6s im Vergleich zum brandneuen Samsung Galaxy Note 7? Der YouTube-Kanal PhoneBuff hat die beiden Geräte im Speedtest gegeneinander antreten lassen und überraschenderweise zieht das mittlerweile ein Jahr alte und mit zumindest auf dem Papier merklich schlechterer Hardware iPhone 6s dem neuen Samsung-Flaggschiff deutlich davon. Als klassischen Benchmark kann man […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival feiert zehnjähriges Bestehen

Apple hat das diesjährige Musikfestival in London angekündigt. Das Apple Music Festival 2016 findet vom 18. bis zum 30. September im berühmten Veranstaltungszentrum "The Roundhouse" statt. Das Event wurde erstmals im Jahr 2006 ausgerichtet (bis 2014 hieß es iTunes Festival) und feiert heuer zehnjähriges Jubiläum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hero Generations: Diese Neuerscheinung aus dem App Store konnte mich nicht fesseln

Nachdem mich Kubot und Skyfish wirklich fesseln konnten, ist das neue Hero Generations leider durchgefallen. In diesem Artikel erfahrt ihr, warum.

Hero_Generations_ReGen

Die Beschreibung von Hero Generations (App Store-Link) liest sich wirklich nicht schlecht. Immerhin heißt es im App Store: “Gelobt als ‘Sprössling von Sid Meiers Civilization, Jason Rohrers Passage und The Legend of Zelda.’ Hero Generations ist ein innovatives Roguelike/4X Strategiespiel in dem jeder Zug dich ein Jahr deines Lebens kostet.” Insbesondere Vergleiche mit Zelda sind aber soweit entfernt wie der VfL Bochum von der zweiten Runde des DFB-Pokals der aktuellen Saison.

Fangen wir aber von vorne an: Hero Generations kann für 4,99 Euro aus dem App Store geladen werden und verzichtet auf In-App-Käufe. Dafür bekommt der Nutzer eine deutsche Übersetzung geboten und darf sich auf ein Abenteuer mit verschiedenen strategischen Wegen und einem umfangreichen Stadtbausystem freuen.

In Hero Generations erkunden man eine riesige Welt und trifft dabei immer wieder auf Gegner, gegen die man sich behaupten muss. Auf der Karte sammelt man Ruhm und Geld, kann in Shops verschiedene Objekte kaufen und wird immer mächtiger. Allerdings: Mit jedem Zug altert man ein Jahr – und sollte rechtzeitig eine Stadt finden, in der man mit einem Partner ein Kind bekommt. Diese neue Generation macht sich dann 16 Jahre später selbst auf die Reise und profitiert von den Merkmalen der Eltern.

Hero_Generations_ReGen8

In der Spiele-Welt ist Hero Generations kein unbekannter Name, unter anderem wurde das Spiel bereits schon auf Steam veröffentlicht. Bereits dort gibt es aber gemischte Meinungen, Hero Generations kommt lediglich auf 60 Prozent positive Bewertungen. Dieser Trend dürfte sich auch auf iPhone und iPad fortsetzen – und das hat meiner Meinung nach vor allem zwei Gründe.

Hero Generations hat einige technische Mängel

Da wären zum einen technische Gründe. Hero Generations ist zwar in deutscher Sprache übersetzt, allerdings gibt es immer wieder einzelne Wörter oder Sätze, die nicht übersetzt worden sind. Das mag zwar nur ein kleiner Schönheitsfehler sein, der aber leicht hätte verhindert werden können. Ebenfalls schwach: Auf dem iPad hat das Spiel oben und unten schwarze Ränder, da es nicht für das 4:3-Bildformat optimiert wurde. Auf dem iPhone, das seine Inhalte in 16:9 anzeigt, gibt es dieses Manko nicht.

Am Ende kommt es aber auf das Gameplay an – und hier hat mich Hero Generations einfach nicht fesseln können. Die Kämpfe gegen Gegner basieren zumeist auf Glück, Geschick des Spielers ist eher weniger gefragt. Zudem irrt man in den ersten “Jahren” einfach nur planlos durch die Gegend, weil man einfach gar keine Idee hat, was überhaupt das Ziel des Spiels ist. Daran ändern auch die verschiedenen Missionen nichts, die man vom Spiel gestellt bekommt. Meiner Meinung nach kann man 4,99 Euro im App Store deutlich besser investieren, aber es kann ja auch nicht jede App meinen Geschmack treffen.

WP-Appbox: Hero Generations (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Hero Generations: Diese Neuerscheinung aus dem App Store konnte mich nicht fesseln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jason Bourne

Mittlerweile ist der Start der «Bourne» Kinofilmreihe bereits 15 Jahre her. Drei Teile wurden mit Matt Damon alias Jason Bourne in der Hauptrolle veröffentlicht, 2007 gab dieser den Ausstieg aus der Filmreihe bekannt. 2012 sollte dann der vierte Teil, diesmal mit Jeremy Renner in der Hauptrolle, erscheinen. Es handelte sich dabei, zum Glück, nicht um eine simple Neubesetzung. Stattdessen wurde die Geschichte eines weiteren Agenten – fernab, aber zeitgleich zum Bourne Programm – erzählt. Die Kritiken und das Ergebnis waren bestenfalls mittelmässig, sodass im neuesten, inzwischen fünften, Teil wieder Matt Damon als Bourne in die Hauptrolle schlüpfen muss.

Jason Bourne

Neben Matt Damon gibt es auch einige andere bekannte Gesichter. Julia Stiles schlüpft wieder in die Rolle von Nicky Parson, der, mit Bourne befreundeten, Hackerin und auch Tommy Lee Jones darf wieder als Robert Dewey die Leitung der CIA übernehmen. Neu ist Alicia Vikander, eine CIA-Analystin, die zu höherem berufen ist. Abgerundet wird das Team durch Vincent Cassel alias Asset, die Hauptwaffe der CIA gegen Bourne.

Die Guten - Jason und Nicky - Szenen - Jason (Matt Damon) and Nicky (Julia Stiles)
Die Guten – Jason und Nicky – Szenen – Jason (Matt Damon) and Nicky (Julia Stiles)

Die Handlung ist, leider, sehr schnell erzählt. Nicky hackt die CIA und findet weitere Details über die Geheimdienstprogramme «Blackbriar» und «Treadstone» heraus. Nebst Informationen über Bourne selbst findet sie auch Hinweise, die eine ehemalige Verstrickung seines toten Vaters und der aktuellen CIA-Führung nahe legen. Letztlich kontaktiert sie den, mittlerweile abgetauchten und in Abgeschiedenheit lebenden, Jason Bourne in Griechenland. Die Hetzjagd beginnt.

Das Positive vorweg: Die Reihe ist eindeutig, sehr nachdrücklich, im 21. Jahrhundert angekommen und bietet sehr viele aktuelle Bezüge. Das landläufig schlechte Image der CIA wird aktiv im Film verarbeitet, auch der Name «Edward Snowden» fällt. Während Nicky ihren Freund Jason in Athen trifft, findet dort eine Demonstration gegen die aktuelle Landesführung und deren Sparkurs statt. An Realitätsbezug mangelt es dem Film eindeutig nicht. Auch die eingesetzten Techniken und Mechaniken der CIA, um ihre Ziele zu überwachen, wirken sehr modern. Nebst erschreckend genauen Überwachungen via Kameras oder Smartphones werden auch soziale Netzwerke live ausgewertet – schliesslich könnte es ja sein, dass bekannte Gesichter in etwaigen nutzergenerierten Livestreams oder auf Fotos auf Twitter auftauchen. Eine überraschend erfrischende Nähe zur Realität, die den Zuschauer durchaus auch zum Nachdenken anregen kann.

Die CIA - Dewey und Lee - Szenen - Tommy Lee Jones and Alicia Vikander
Die CIA – Dewey und Lee – Szenen – Tommy Lee Jones and Alicia Vikander

So viel Potential dieses Setting bieten würde, so wenig hat der Regisseur Tony Gillroy daraus gemacht. Die zuvor dargestellte Handlung spiegelt nur die ersten 10 Minuten des Films wider, die restliche Handlung liesse sich leider genauso schnell erzählen. Sie ist zu jeder Zeit höchst vorhersehbar und absolut flach. Letztlich handelt es sich um eine plumpe Verfolgungsjagd durch mehrere Staaten und Städte, die im grossen Showdown endet. Schauspielerisch gibt es keine grossen Schnitzer, aber auch keine nennenswerten Leistungen.

Der Superagent Asset
Der Superagent Asset

Auch die Charaktere sind alle flach, vorhersehbar und bieten keinerlei interessante Motivation. Vor allem mit der Charaktermotivation hatte ich so meine Probleme. Alte Bourne Teile warfen immer, sehr interessant, die Kontroverse hinter Vereinigungen wie Geheimdiensten und deren Agenten auf. So sehr die Überwachung von Menschen bedenklich sei, auf der anderen Seite handelt es sich ggf. doch um ein notwendiges Übel? Oft hatten die Charaktere, zumindest aus deren Sicht, nachvollziehbare Motive. Im fünften Teil ist die Motivation immer die gleiche – Rache oder Eigennutz – ungeachtet der Opfer. Ethik? Keine Spur! Für das Vaterland? Ach nein, wieso auch, für die eigene Geldtasche oder Macht!

Szenen - Jason Bourne (Matt Damon) in a riot Szenen - Jason Bourne (Matt Damon) Szenen - Jason Bourne Szenen - Matt Damon as Jason Bourne

Nach gut zwei Stunden Spieldauer wurde ich ein Gefühl nicht los: Diesen Film bereits gesehen zu haben. Er war 1993 erschienen, Tommy Lee Jones spielte auch hier schon den Antagonisten, die Rolle des Protagonisten übernahm damals aber der, wesentlich charmantere, Harrison Ford. Der Film nannte sich «Auf der Flucht». Insofern ist «Jason Bourne» aus meiner Sicht leider eher ein langweiliger Aufguss statt dem lang erwarteten Reboot. Die Grundzüge des Films könnten durchaus überzeugen, leider hat der Regisseur eindeutig zu wenig davon auch tatsächlich umgesetzt. Dem Abspann zur Folge stammt die Geschichte erneut von Robert Ludlum – ich hoffe, dass dessen Bücher besser und vor allem spannender waren als dieser Film.

The post Jason Bourne appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mehr-tanken – Finde die günstigste Tankstelle in Deiner Nähe!

Offiziell an die Markttransparenzstelle mit Echtzeit-Preisen angeschlossen.

Die kostenlose App mehr-tanken hilft die günstigste Tankstelle in der näheren Umgebung in Deutschland zu finden und somit zu sparen. Der Dienst mehr-tanken.de agiert bei Preisen, die nicht über die Markttransparenzstellte gemeldet werden müssen, hauptsächlich nach dem Prinzip „User helfen Usern“. Jeder, der Preise aktiv eingibt (über die Internetseite oder die verfügbaren Apps für Smartphones), unterstützt so die Funktionsweise dieses Prinzips.

Wichtige Daten:

– Jeden Werktag werden mehr als 14.000 Tankstellen mehrmals aktualisiert
– Jeden Werktag mehr als 400.000 Preisaktualisierungen
– Steigende Zahl an Tankstellen, die ihre Preise direkt an uns melden
– Eigenes Rechercheteam

Alles was notwendig ist, um die günstigste Tankstelle zu finden:

– Persönlich angepasste Profile (Route, Ort, Nach GPS usw.)
– Suche per Standort, PLZ und Ort
– Suche entlang von Routen
– Sortiermöglichkeiten (Preis, Distanz, Aktualität)
– mehrere Marken auswählbar
– Speicherung von Favoriten
– Datum und Uhrzeit zeigen, wie aktuell die Eingabe ist

Persönliche Einstellungsmöglichkeiten:

– Einstellung wie aktuell angezeigte Preise sein sollen
– Einstellung der gewünschten Sorten (einzeln für alle Suchprofile)
– Auch Sonder- und Premium-Sorten möglich (Autogas, Erdgas, Bio Ethanol, Super Plus usw.)

Alles was notwendig ist, um Preise und Tankstellen zu melden:

– Keine Registrierung notwendig
– einfache und intuitive Spritpreiseingabe
– komfortable Meldung neuer Tankstellen über die Standortbestimmung
– alle Spritsorten in Detailansicht
Und weil es noch nicht genug ist:
– Konfigurierbare Startseite
– Bewegbare und zoombare Karte in Detailansicht
– Informationen zu Services und Zahlungsmöglichkeiten an den Tankstellen
– Integration von Twitter und Facebook
– Direktnavigation

Trotz aller Sorgfalt bei der Datenerhebung sowie eingebauter Sicherheitsmechanismen kann das Team von mehr-tanken.de die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Daten nicht garantieren. Es gelten immer die Preise an der Tankstelle! 

Die Grunddaten der Tankstellen (Name, Adresse, Öffnungszeiten) in Deutschland werden von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K) zur Verfügung gestellt. Die Preisdaten für Super E10, Super (E5) und Diesel werden ebenfalls von der MTS-K an uns übermittelt. mehr-tanken kann keine Gewähr übernehmen für die Richtigkeit und/oder Aktualität dieser abrufbaren Informationen.

WP-Appbox: mehr-tanken - Finde die günstigste Tankstelle in Deiner Nähe! (Kostenlos+, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft aktualisiert seine Office für Mac 2016 Apps auf 64-Bit

Microsoft hat in der vergangenen Nacht ein Update für seine Office für Mac 2016 Apps veröffentlicht, welches diese erstmals mit der Unterstützung für die 64-Bit Architektur ausstattet. Obwohl Apple sein OS X Betriebssystem bereits vor Jahren auf diese Architektur umgestellt hatte, bot Microsoft seine Office-Apps bislang nur in einer 32-Bit Variante an. Vorsicht beim Update ist allerdings geboten, sollte man Add-Ins für die Office-Apps nutzen. Auch diese müssen von ihren Entwicklern zunächst auf 64-Bit umgestellt werden, bevor sie wieder mit der aktuellen Office-Version kompatibel sind. Durch die Umstellung verspricht Microsoft seinen Nutzern eine bessere Leistung der Apps, sowie neue innovative Funktionen.

Microsoft Office für Mac kann entweder als Einzel-Kauflizenz (€ 126,- bei Amazon) oder im Rahmen eines Office 365 Abonnements (ein Jahr für € 64,99 bei Amazon) für 5 Macs oder PCs plus 5 Mobilgeräte erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Denon Bluetooth Kopfhörer und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 7 Uhr

Aukey Bluetooth Audio Transmitter (hier)

ab 7.20 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Case (hier)

ab 7.50 Uhr

Mpow Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 8.05 Uhr

iPhone 6(s) Lederhülle (hier)
Avantree Bluetooth Audio Transmitter (hier)
OKCS Apple Watch Armband (hier)

ab 8.10 Uhr

Aukey Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 8.40 Uhr

Medion Monitor 20,7″ (hier)

ab 8.50 Uhr

TecTecTec Projektor (hier)

ab 9 Uhr

Lexar USB Stick 32 GB (hier)

ab 9.40 Uhr

Tiptiper Projektor (hier)

ab 10 Uhr

Razer Leviathan Bluetooth Speaker (hier)
ViewSonic Monitor 21,5″ (hier)

ab 10.15 Uhr

Crenova Projektor (hier)

ab 10.30 Uhr

GlocalMe Router + Akku 6.000 mAh (hier)

ab 11 Uhr

LG Monitor 34″ (hier)

ab 11.40 Uhr

Deenor iPad Mini Case (hier)

ab 12 Uhr

Trusda USB Stick 32 GB (hier)

ab 12.15 Uhr

RAVPower Solar Ladegerät (hier)

ab 12.25 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Holz Case (hier)

ab 12.35 Uhr

Earto Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 14 Uhr

Transcend SSD 1 TB (hier)
TP-Link USB LAN Adapter (hier)

ab 14.25 Uhr

Pitaka iPhone 6(s) Holz Case (hier)
Arino Action Cam (hier)

ab 14.30 Uhr

Denon Bluetooth Kopfhörer (Foto/hier)

ab 14.50 Uhr

Medion Monitor 27″ (hier)

ab 15 Uhr

WD Thunderbolt Festplatte 4 TB (hier)
Anker Bluetooth Kopfhörer (hier)
WD NAS 12 TB (hier)
AudioMX In-Ear Kopfhörer (hier)

ab 15.10 Uhr

Oats iPad Pro Ledertasche (hier)
Salute Bluetooth Soundbar (hier)

ab 15.25 Uhr

Cateck USB Hub (hier)

ab 15.30 Uhr

Bluedio Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 15.50 Uhr

iHarbort iPad Air Lederhülle (hier)
connecto Funksteckdose (hier)

ab 16 Uhr

WD Festplatte 4 TB (hier)
Aukey USB Hub (hier)
EasyAcc iPad Pro Case (hier)

ab 16.10 Uhr

icessory iPhone 6(s) Leder-Sleeve (hier)

ab 16.30 Uhr

LG Fernseher 65″ 4K (hier)

ab 16.55 Uhr

Phone Star iPhone 6(s) Case (hier)

ab 17 Uhr

Sony Soundbar (hier)
Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 17.15 Uhr

Medion Monitor 27″ (hier)

ab 17.45 Uhr

Alcey USB Hub (hier)

ab 18 Uhr

VTIN Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 18.15 Uhr

Cooler ActionCam (hier)

ab 18.50 Uhr

icefox Actioncam (hier)

ab 19 Uhr

Wicked Chili KFZ Ladegerät (hier)

ab 19.30 Uhr

LG Fernseher 49″ 1080p (hier)

Denon Bluetooth Kopfhörer


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Via Magneten: Smartphones, die sich selbst zusammenbauen

Shortnews: Am frühen Morgen gönnen wir uns mal einen kleinen Blick über den Tellerrand nach Massachusetts in das renommierte Institute of Technology (MIT). Was der Wissenschaftler Skylar Tibbits dort nämlich im Self-Assembly Lab entwickelt, darauf muss man erstmal kommen: Ein Smartphone, das sich in einer Art Betonmischer selbst zusammenbaut. Einfach alle Komponenten reinschmeißen, mischen und fertig. Über bestimmte Magneten wird die Reihenfolge und Platzierung der Hardware bestimmmt.

IMG_2778

Laut Tibbits könnten Hersteller damit die Produktionskosten deutlich senken und auch Self-Made Smartphones für den Eigenbau zu Hause wären denkbar. So wie es Bastler etwa gerne schon beim PC machen.

In einem Video drüben bei Fastcodedesign könnt ihr euch das Ganze mal anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: macOS Sierra dreht weitere Testrunde

Die Fertigstellung des nächsten Mac-Betriebssystems rückt näher: Apple hat eine neue Betaversion von macOS Sierra veröffentlicht. Entwickler und Mitglieder des Betatestprogramms können sich ab sofort Build 16A304a von macOS 10.12 herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IKEA: Neuer Katalog auch für Apple TV 4 optimiert

Der diesjährige neue IKEA-Katalog wird in wenigen Tagen als App veröffentlicht.

Ab kommenden Freitag, 26. August, könnt Ihr virtuell durch die neuesten Möbel des Jahres 2017 stöbern. Das Projekt selbst war im April vorgestellt worden. Die App wird zu diesem Anlass komplett umgekrempelt und verbessert.

Ikea Emoticons Screen

Eine der Neuerungen ist auch die Unterstützung für Apple TV. Wer wissen will, wie die Möbelstücke in Aktion aussehen, kann sich durch virtuelle 3D-Räume klicken und danach über die AR-Funktion die Tische, Sessel und Co. im eignen Wohnzimmer ansehen.

IKEA Katalog IKEA Katalog
(12)
Gratis (universal, 93 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LinearFlux PokeCharger Portable Battery for $39

This Portable 3300mAh Battery Pack Will Charge Your Phone at Twice the Speed of a Wall Charger
Expires October 22, 2016 23:59 PST
Buy now and get 50% off

KEY FEATURES

Includes a Lightning cable, but also works with USB-compatible cables to charge Android & more! Hooked on Pokemon Go, but sick of watching your iPhone battery drain? This ultra slim portable battery is the solution to all your woes. Built with 3.0 Amp HyperCharging technology, the LinearFlux PokeCharger will charge your iPhone at twice the speed of a typical wall charger so you can stay out hunting the neighborhood Charizard for longer.

    Portable, fast-charging battery will keep your phone operational for longer Tri-color LED battery gauge indicates your phone's battery's charging progress Lightning connector allows you to charge iPhone Charge a second USB-equipped device (Android, Apple Watch, etc.) by plugging your personal USB charging cable into the PRO's additional USB type-A port

PRODUCT SPECS

    Lightning connector 3300mAh Ultra High Efficiency Advanced battery HyperPort auxiliary USB charging port Tri-color LED battery capacity gauge Supports a second USB-equipped device

Compatibility

    iPhone 5 or later USB-equipped devices
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

T3 Tactical Auto Rescue Tool for $29

This Everyday Carry Tool Will Ensure You Don't Get Caught Unprepared In An Accident
Expires October 22, 2016 23:59 PST
Buy now and get 25% off



KEY FEATURES

Don't let an emergency get out of control. The T3 Tactical Auto Rescue Tool doubles as an essential survival knife, and an all-encompassing safety tool that will be your savior in a car accident. With all the tools that can make the difference between life and death, all packed into one compact package, there's no reason your car shouldn't be armed with a T3.

As seen on The Today Show, Men's Health Magazine, Entrepreneur.com, and Military.com

    Spring-loaded steel tip can punch out windows if they're stuck 440C stainless steel hook blade cuts seat belts in a flash LED light w/ replaceable batteries gives you a handy flashlight at all times 1/2 serrated 440C stainless steel blade provides a handy survival knife Belt clip & heavy duty nylon belt sheath allow for easy every day carry

PRODUCT SPECS

    Blade length: 3.25" Complete tool length: 5" Weight: 6.4 oz Spring-loaded steel tip 440C stainless steel hook blade LED light 1/2 serrated 440C stainless steel blade

Includes

    T3 Tactical Auto Rescue Tool
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A-Audio Legacy Over-Ear Headphones with 3-Stage Technology for $79

Experience A Revolution In Sound with These CES-Honored Headphones
Expires October 22, 2016 23:59 PST
Buy now and get 73% off




KEY FEATURES

Built with 40mm drivers, powerful circuitry, and anti-vibration aluminum for a power-backed soundstage, the A-Audio Legacy Over-Ear Headphones provide an unrivaled listening experience to connoisseurs of sound. Incorporating patented 3-Stage Technology, the Legacy allows a user to switch between passive audio, bass enhanced, and active nois