Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.521 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Shawn Mendes
7.
Disturbed
8.
Alan Walker
9.
Robbie Williams
10.
James Arthur

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
KC Rebell
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

306 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

17. August 2016

iPhone 7: 32 GB bis 256 GB

Wer das iPhone ausschließlich als Telefon benötigt, wird keinerlei Probleme mit nur 16 GB Speicherkapazität haben. Seit Jahren bietet Apple die Geräte in der Basiskonfiguration mit 16 GB an, wer mehr Speicher benötigt, muss einen Aufpreis von 100 Euro bezahlen. Marktbeobachter sehen dies als sehr geschickte Taktik. Da die meisten Nutzer das Gefühl haben, mit 16 GB nicht auszukommen, entscheiden...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Produkte einfach und schnell via Handyrechnung bezahlen

Bezahlen mit der Swisscom Rechnung wird bereits millionenfach auf Android-Geräten genutzt. Dank einer einmaligen Kooperation schafft es Swisscom als erste Anbieterin in der Schweiz und als dritte weltweit nun auch Apple einzubinden: Per sofort können alle Swisscom Kunden ihre digitalen Einkäufe im App Store, bei iTunes, Apple Music, iBooks und Apple TV noch einfacher bezahlen. Der Betrag wird für Apple einfach über die Mobiltelefonrechnung abgerechnet. Das neueste Album des Lieblingskünstlers kaufen, angesagte Apps herunterladen oder das Abonnement der Wochenzeitschrift erneuern – der Erwerb von digitalen Inhalten für Smartphones ist mittlerweile so selbstverständlich wie das Tätigen von Anrufen oder der Versand von Textnachrichten. Nun bietet Swisscom mit dem sogenannten Carrier Billing eine plattformübergreifende mobile Abrechnungsmethode. Was bisher Android Nutzern vorbehalten war, geht nun auch für Millionen von Apple Kunden bei Swisscom. Dank einer vertieften Kooperation können sie ab sofort digitale Inhalte im App Store, bei iTunes, Apple Music, iBooks und Apple TV einfach per Handyrechnung bezahlen. Weitere Infos findet man auf der Swisscom-Homepage.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook über Fehler, Möglichkeiten und die Zukunft von Apple

Die Washington Post hat am Wochenende ein Interview mit Apples CEO veröffentlicht. Im Gespräch mit den Autoren, das bereits im Juli geführt wurde, spricht Tim Cook über seine ersten fünf Jahre bei Apple, seine größten Fehler und was die Zukunft bringen kann.

Am 24. August 2011 hat Steve Jobs die Leitung der Firma an seinen Nachfolger übergeben. Nur sechs Wochen später am 5. Oktober ist er dann verstorben. Cook, der auch schon während der stationären Behandlung von Apple-Gründer Jobs die...

Tim Cook über Fehler, Möglichkeiten und die Zukunft von Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 soll 256 GByte Speicher bekommen

Apple will dem iPhone 7 angeblich einen sehr großen Flash-Speicher spendieren, der überhaupt erst möglich wird, weil die Speicherhersteller hochintegrierte Chips entwickelt haben. Das Spitzenmodell soll 256 GByte fassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Apple Store in Österreich in Planung – Wien, Kärntner Straße

Rund um den Globus betreibt Apple in verschiedenen Ländern einen eigenen Store. Auch hierzulande bei uns in Deutschland können Kunden in 14 Apple eigenen Stores einkaufen und den Service in Anspruch nehmen. Mittelfristig dürfte auch der erste Store nach Österreich kommen.

apple_logo_kudamm_61px

Erster Apple Store in Österreich in Planung

Während Deutschland und die Schweiz bereits auf Apple eigene Stores blicken, wartet Österreich noch auf den ersten Store. Dies könnte mittelfristig umgesetzt werden. Wie die Kollegen von derstandard.at berichten, plant Apple einen ersten Store in Österreich.

Dafür hat sich der iPhone-Hersteller die berühmte Kärtner Straße in Wien ausgesucht. Die prominente Meile zwischen Stephansplatz und Oper zieht täglich rund 60.000 Passanten an. Dabei zählt sie zu den umsatzstärksten Einkaufsstraßen Österreichs. Allerdings haben es die Mieten in der Kärntner Straße auch in sich. Die Kaffeehauskette Starbucks sowie der Modekonzern Esprit zogen erst kürzlich aus.

Esprit hatte sich in der Wiener Innenstadt in einer Immobile über drei Etagen ausgebreitet. Diese Flächen müssen nun neu vermietet werden und wie es scheint, könnte der neue Mieter Apple heißen. Es heißt

Wie der STANDARD aus Immobilienmaklerkreisen erfuhr, soll der US-Computer- und iPhone-Hersteller Apple demnächst im großen Stil in die Kärntner Straße einziehen. Spekulationen, dass der Konzern mit einem Apple-Store nach Österreich kommt, kursieren seit Jahren. Zuletzt war ein Standort am Wiener Graben im Gespräch. Geworden ist daraus nichts. Nun sollen die Verträge jedoch weitgehend finalisiert sein. Apple selbst hält sich gemäß der Firmenpolitik zu seinen Absichten bedeckt. Auch die Signa war nicht erreichbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 11 Technology Preview (Developer)

safari11 Kurz notiert: Apple hat heute für alle Interessierten die Technology Preview vom kommenden Safari 11 veröffentlicht. Der Download steht für macOS Sierra und OS X El Capitan gesondert zur Verfügung. Frei unter dem Motto Apples „Get a sneak peek at upcoming web technologies in macOS and iOS and experiment with these technologies in your websites and extensions.“ freuen wir […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet Store am World Trade Center in New York

Apple wird heute um 12 Uhr (18 Uhr unserer Zeit) im sogenannten Oculus Terminal am World Trade Center in New York City den 10. Apple Store der Stadt eröffnen.

Der World Trade Center Hub, wie die U-Bahnstation offiziell heißt und das Santiago Calatrava‘s Oculus Terminal wurden erst im Frühjahr 2016 für das Publikum geöffnet und die Baukosten bis zur Fertigstellung betrugen über 3,9 Milliarden Dollar. Schon seit 2013 gibt es Gerüchte darüber, dass Apple an dieser sowohl prominenten, als auch...

Apple eröffnet Store am World Trade Center in New York
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-Audio: Setzt Apple mit Lightning auf das falsche Pferd?

Alle wollen die Kopfhörerbuchse um die Ecke bringen, doch was kommt danach? Apple meint, Lightning sein ein sinnvoller Ersatz, Intel hingegen setzt voll auf USB-C. Dem wird sich der Rest der Brache über kurz oder lang anschließen. Hat Apple einen Fehler gemacht?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Berichte über maximal 256 GB Speicherplatz beim neuen iPhone

Bereits in den vergangenen Wochen gab es immer mal wieder Gerüchte, wonach Apple dem diesjährigen iPhone einen größeren maximalen Speicherplatz spendieren könnte. Konkret soll das größte Modell Platz für 256 GB bieten, wie nun auch noch einmal die DigiTimes berichtet. Dabei berufen sich die Kollegen auf Quellen aus der Zuliefererkette für den benötigten NAND-Speicher. Diese haben zudem die Preise für die Chips erhöht, da man einen erhöhten Bedarf verzeichne. Bereits im vergangenen Monat hatte das Wall Street Journal berichtet, dass das neue iPhone in diesem Jahr erstmals bei 32 GB Speicher beginnen würde. In den vergangenen Jahren seit dem iPhone 3Gs hatte sich Apple hier stets für 16 GB entschieden. Unklar ist allerdings, ob nur das 5,5"-Modell oder auch die 4,7"-Variante den größeren Speicherplatz erhaöten wird. Eine mögliche Aufteilung könnte dann 32 GB, 128 GB und 256 GB lauten. Derzeit bietet Apple das iPhone mit 16 GB, 64 GB und 128 GB Speicherplatz an.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTrade erhöht Apple Studentenrabatt auf 8 Prozent, JBL-Lautsprecher kostenlos + weitere Gutscheine

Schüler, Studenten, Lehrer und Co., wir haben gute Nachrichten für euch. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen erhöht der Online-Händler MacTrade den sogenannten Apple Education-Rabatt von 5 Prozent auf 8 Prozent. Zudem gibt es dieses Mal JBL Lautsprecher kostenlos. Am heutigen Tag wurde der Schalter umgelegt und ihr spart somit nochmal 3 Prozent zusätzlich. MacTrade hat den Studentenrabatt zeitlich befistet bis zum 17.10.2016 erhöht.

mactrade_bts2015

8 Prozent anstatt 5 Prozent Studentenrabatt

MacTrade läutet die sogenannte Back to School Aktion ein und erhöht den Bildungsrabatt von 5 Prozent auf 8 Prozent. Ohne, dass ihr etwas tun müsst, spart ich somit noch etwas mehr Geld. Doch dies ist längst nicht alles. Zusätzlich zum erhöhten Studentenrabatt erhaltet ihr beim Kauf eines qualifizierten Mac oder iPad Pro zu eurer Bestellung einen JBL Clip+ Bluetooth-Lautsprecher gratis dazu. Als qualifizierte Macs gelten MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Mac Mini. Aber auch das iPad Pro nimmt an der Aktion teil.

Aktuelle MacTrade Gutschein

  • 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222
  • 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175

0 Prozent Finanzierung und 8 Prozent Rabatt

Wie eingangs erwähnt, könnt ihr die MacTrade Gutscheine noch mit weiteren Aktionen kombinieren. So erhaltet ihr derzeit und zeitlich befristet 8 Prozent Studentenrabatt auf Macs (anstatt 5 Prozent). Zudem erhaltet ihr einen JBL Clip+ Bluetooth-Lautsprecher gratis hinzu. Darüberhinaus können alle Kunden von der 0 Prozent Finanzierung profitieren und so die Kosten verteilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leaders: Strategie-Spiel im Stil von „Risiko“ kombiniert Brettspiel mit mobiler Gaming-App

Wer sich für strategische Brettspiele interessiert, sollte einen Blick auf das innovative Spiel Leaders werfen.

Leaders 1

Bei Amazon ist Leaders – laut Produktbeschreibung ein „Hybrid-Strategiespiel“, das „den Spaß klassischer Brettspiele mit den Stärken einer App“ kombiniert – aktuell zu einem Preis von 59,90 Euro zu haben. Die Entwicklung aus dem Hause Rudy Games ist laut Hersteller-Angaben am ehesten vergleichbar mit dem Klassiker „Risiko“, mit „Axis & Allies“ oder „XCOM“.

Gespielt werden kann Leaders mit zwei bis sechs Spielern ab einem Alter von 13 Jahren, zudem wird ein iPhone oder iPad bzw. ein Android-Tablet oder -Smartphone benötigt. Die dafür erforderliche, webbasierte Leaders-Spiel-App lässt sich als Browser-Bookmark schnell einrichten, alternativ gibt es eine eigene iPad-App (https://itunes.apple.com/de/app/leaders-a-combined-game/id1106629302?mt=8&at=11ltMW&ct=leaders). Vor der ersten Nutzung ist es zunächst Pflicht, sich in der Anwendung einen eigenen Account mittels E-Mail-Adresse und Passwort zuzulegen.

Im Lieferumfang von Leaders sind neben einem extragroßen Spielplan in Form einer Weltkarte auch über 300 verschiedene Plastikfiguren in sechs Farben, sechs spielbare Nationen inklusive passender Nationenkarten, sechs Base Camps, 18 Würfel, 15 Szenariomarker, 30 Holzmarker, eine Schnellanleitung in deutscher und englischer Sprache, sowie sechs kleine Infotafeln für beteiligte Spieler vorhanden.

Leaders 2

Über die Leaders-App wird die Anzahl der Spieler festgelegt, woraufhin dann Ressourcen wie Kosten für Einheiten, Boni durch Forschung usw. automatisch festgelegt werden. Mit Leaders können verschiedene Spielszenarien ausgewählt werden, die ebenfalls über die App definiert werden müssen. Haben die Spieler dann ihre Informationen eingegeben und ihre Nation ausgewählt (USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Sowjetunion oder China), werden Startgebiete festgelegt oder frei gewählt, gegebenenfalls Szenariomarker auf dem Spielfeld platziert und einige Sonderregeln erläutert.

Eine Partie von Leaders dauert im Schnitt 120 bis 180 Minuten

Während des Gameplays ist es die Aufgabe der teilnehmenden Spieler, fremde Länder zu erobern, bahnbrechende Technologien zu erforschen, Allianzen zu schmieden und auch nicht davor zurückzuschrecken, Gegner zu sabotieren. In einem Hauptquartier hat jeder Spieler die Möglichkeit, neue Militäreinheiten zu rekrutieren, unterschiedliche Bereiche zu erforschen, Diplomaten zu ernennen, Spione anzuheuern, Missionen für Ehrenabzeichen zu erfüllen oder auch fortgeschrittene Strategien auszuhecken.

Leaders 3

Gewonnen hat nach einer durchschnittlichen Spieldauer von 120 bis 180 Minuten derjenige Spieler, der ein durch das gewählte Szenario vorgegebenes Ziel erreicht hat. Das bedeutet, dass nicht unbedingt alle Spieler gleich viele Spielzüge ausgeführt haben müssen. Zu den Siegbedingungen können Militär-, Forschungs- oder Missions-Ziele gehören. Die kompletten Spielregeln lassen sich auf der Website der Spiele-Entwickler einsehen.

Neben den zahlreichen positiven Bewertungen von durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bei Amazon ist auch der Support der österreichischen Macher von Rudy Games positiv hervorzuheben. Im Spielkarton befindet sich eine kleine Karte, auf der entsprechende Kontaktdaten angegeben sind, um mit dem Team entweder per WhatsApp-Chat oder über einen Skype-Anruf in Kontakt treten zu können. Wie einige Amazon-Rezensionen angeben, soll diese Form des Supports hervorragend, freundlich und schnell funktionieren – so soll es sein. Wer sich demnach für strategische Brettspiele begeistern kann, die von moderner App-Technik Gebrauch machen, sollte sich dieses umfangreiche Spiel definitiv genauer ansehen.

LEADERS - Brettspiel und App
  • Dieses innovative hybrid Strategiespiel kombiniert den Spaß klassischer Brettspiele mit den Stärken einer App!
  • LEADERS ist vergleichbar mit Risiko bzw. Axis & Allies und setzt wie XCOM auf eine zusätzliche App.

Der Artikel Leaders: Strategie-Spiel im Stil von „Risiko“ kombiniert Brettspiel mit mobiler Gaming-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: Mophie Akku-Case fürs iPhone 6s Plus

Das iPhone 6s Plus bietet einen deutlichen größeren Akku als das iPhone 6s.

Dennoch kann es nie verkehrt sein, auch für das 5,5″ Smartphone von Apple ein Akku-Case dabei zu haben. Die Firma Mophie ist schon seit längerer Zeit für Ihre iPhone-Schutzhüllen mit integriertem Zusatzakku bekannt.

Wir haben das Mophie Juice Pack „made for iPhone 6 Plus/6s Plus“ angetestet. Eine solche Schutzhülle gibt es auch für 4,7″ iPhone 6/6s.

mophie_juicepack_1

Wir haben das Gadget im Alltag getestet. Mit einer 2.600mAh-Batterie liefert es ca. 60 Prozent der ursprünglichen Akkudauer des iPhones obendrauf. Vor allem beim sowieso schon besseren Akku des iPhone 6s bzw. 6s Plus ist das einiges mehr an Laufzeit.

Der Ladezustand des externen Akkus wird zur Kontrolle mit vier LEDs direkt an der Hülle angezeigt. Aufgeladen über Nacht, ist der Akku am nächsten Morgen wieder bei 100 Prozent.

Sitzt, passt und wackelt nicht

Juice Pack ist während des Aufladevorgangs ein einteiliges Case, klar. Zuvor nehmt Ihr den oberen Teil einfach ab, um das 6s Plus in das Case einzuschieben. Das klappte mühelos. Das Gerät sitzt, passt und wackelt nicht. Da haben wir schon ganz anderes „günstigeres“ Zubehör in der Hand gehabt…

Das Juice Pack ist aus Kunststoff gefertigt, der Grip angenehmt. Die Gewichtsvergrößerung muss man mögen. Aber ohne mehr Gewicht eben auch nicht mehr Saft.

iPhone und Akku per Micro-USB-Kabel laden

Per Micro-USB-Kabel ladet Ihr den Akku des Juice Packs und auch den internen Akku des iPhones auf. Letzterer wird dabei – logischerweise – immer bevorzugt.

Neben der bei Amazon erhältlichen schwarzen Version bekommt Ihr das Gerät beim Hersteller auch in Weiß, Rosé und Gold. Für rund 90 Euro ist das Case auch noch relativ erschwinglich.

Eine Verdopplung der Akkulaufzeit durch die Hülle wäre uns zwar lieb gewesen – doch auf so engem Raum sind auch 60 Prozent mehr Akku ein Gewinn. Beim 6s-Akku-Case von Mophie ist sogar 120 Prozent zusätzliche Akku-Leistung drin.

UNSERE BEWERTUNG FÜRS MOPHIE JUICE PACK
  • Benutzung - 10/10
    10/10
  • Design - 9/10
    9/10
  • Verarbeitung - 9/10
    9/10
  • Preis/Leistung - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Mophie bietet in der Regel qualitativ hochwertiges Zubehör, wir wurden auch diesmal nicht enttäuscht. Das Akku-Case spendiert zusätzliche 60 Prozent Akku, ist gut verarbeitet und erledigt, das was es soll, perfekt.

9/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nifty MiniDrive Air for $33

Conveniently Add Up to 200GB of Storage to Your Macbook without a Bulky Hard Drive
Expires September 17, 2016 23:59 PST
Buy now and get 15% off



KEY FEATURES

Finally, you can dump that clunky USB drive floating around your backpack. A MicroSD card adapter that seamlessly plugs into your MacBook, the MiniDrive integrates with Time Machine to add up to 200 GB of extra space to store important files. You won't have to carry cumbersome storage devices anymore, simply plug in MiniDrive and you're good to go.

"In an age of Wi-Fi cameras and mostly cramped SSD storage, they’re a great little addition to any Mac notebook setup." TechCrunch

    Perfect coloring & shaping attach seamlessly to your computer Daily back-up options can automatically back up files while your MiniDrive is present MicroSD cards up to 200 GB are compatible w/ MiniDrive
Note: No MicroSD card included

PRODUCT SPECS

    Material: Aluminum Capacity: Adaptable up to 200 GB
Compatibility:
    13" MacBook Air Works with any brand MicroSD card (up to UHS-I only) For compatibility, refer to the following Chart
Includes:
    Nifty MiniDrive Air
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Usability-Katastrophe Hamburger Menü
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Legendary – Heroes Saga: Freemium-Rätsel-RPG mit Match3-Gameplay, Gilden und Events

Gegenwärtig bewirbt Apple das Spiel Legendary – Heroes Saga an prominenter Stelle im App Store.

Legendary Heroes Saga

So findet sich Legendary – Heroes Saga (App Store-Link) aktuell in der Bannerrotation direkt im Header des App Stores und wird mit den Worten „Fantastisches Strategiespiel mit kniffligen Rätseln“ angepriesen. Die Universal-App lässt sich als Freemium-Titel kostenlos herunterladen und benötigt zur Installation neben 157 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 8.0 oder neuer. Alle Inhalte des Spiels lassen sich bereits in deutscher Sprache nutzen.

Die Macher von N3TWORK beschreiben ihren Spiele-Titel mit den Worten, „Legendary ist das lustigste & tiefgründigste Rätsel-Abenteuer-RPG mit Suchtfaktor. Betritt die Fantasiewelt von Korelis und stelle das ultimative Legendary-Heldenteam zusammen. Queste, kämpfe, sammele und entwickele dich – im eindringlichsten und strategischsten Rätsel-RPG aller Zeiten.“

Nach einem einführenden Kampf, in dem man die wichtigsten Gameplay-Elemente der Match3-Partien erlernt, ist es die Aufgabe des Spielers, sich einen Anführer der eigenen Truppe zu suchen und ein schlagkräftiges Team zusammen zu stellen. Danach lassen sich in einem Quest-Modus verschiedene Missionen erledigen, in denen weitere Teammitglieder hinzugewonnen werden können, um so die eigenen Fähigkeiten noch weiter zu entwickeln.

Premiumcharaktere nur in teuren Kartenpaketen

Im Spielverlauf warten dann auch weitere Features auf den Legendary – Heroes Saga-Spieler: So kann man sich unter anderem einer Gilde anschließen, um an entsprechenden Events teilnehmen zu können, oder auch gemeinsam mit Freunden zu kämpfen und errungene Beute zu teilen. Insgesamt bietet das Spiel mehrere hundert Charaktere, die sich wie bei einem Sammelkarten-Titel sammeln und kombinieren lassen. Für besonders mächtige Figuren ist allerdings das Öffnen von speziellen Kartenpaketen notwendig, die mit hauseigener Währung bezahlt werden müssen.

An dieser Stelle setzt dann auch wieder das altbekannte Freemium-Konzept ein, das es Spielern, die nicht gewillt sind, reales Geld in Legendary – Heroes Saga zu investieren, deutlich erschwert, sich ein leistungsfähiges Team zusammen zu stellen. In einem In-Game-Shop lassen sich Kartenpakete mit sogenannten „Premiumhelden“ erstehen, die mit Juwelen bezahlt werden müssen. Letztere können zu Preisen von bis zu 99,99 Euro gekauft werden, zudem gibt es einen „Juwelenpass“, der beispielsweise 14 Tage lang jeden Tag 200 Juwelen abwirft.

Darüber hinaus gibt es noch eine Münz- und eine Stamina-Währung, um die Freemium-Strategie noch zu verfeinern. Ein fairer Wettbewerb, insbesondere in den Gilden- und Live-Events, ist somit nicht ansatzweise gegeben – spart euch den Download, denn auch das Gameplay an sich weist mit eher simplen Match3-Mechanismen keine großen Überraschungen auf.

WP-Appbox: Legendary: Heroes Saga (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Legendary – Heroes Saga: Freemium-Rätsel-RPG mit Match3-Gameplay, Gilden und Events erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #483 (Das Paketschwein)

News

Picks

Sponsoren

  • Simply LTE: Daten-Boost

    • Telefonie- und SMS-Flat, monatlich kündbar
    • inkl. Multicard und EU-Paket
    • 3GB: 12,49€ · 5GB: 19,99€ · 10GB: 34,99€
  • Squarespace

    • Blog, Portfolio, Landing Page
    • 14 Tage gratis testen
    • 10% Rabatt auf den ersten Kauf mit Code BITS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heißer Apple-Herbst: Neuer Mac Pro und großes Final Cut Pro Update kündigen sich an

So langsam biegen wir auf die heiße Phase des Apple-Jahres ein. Im nahenden Herbst stehen gerüchtehalber nicht nur ein neues iPhone und eine neue Apple Watch auf dem Plan, auch der Mac dürfte endlich, nach viel zu langer Wartezeit mal wieder ein Update erhalten. Neben dem bereits hinlänglich thematisterten MacBook Pro mit neuer OLED-Funktionsleiste und Touch ID darf man sich dabei offenbar auch auf einen neuen Mac Pro freuen. Das aktuelle Modell hat Apple inzwischen seit Dezember 2013 unverändert im Portfolio, im Oktober soll nun der Nachfolger kommen. Unter anderem wurden in OS X El Capitan bereits Hinweise auf einen bislang unbekannten Mac Pro mit 10 USB 3.0 Anschlüssen gefunden. Flankiert werden könnte dieser zudem von einem möglichen "iMac Pro", bei dem Apple angeblich statt auf Intel-Prozessoren auf die leistungsfähigere Zen-Plattform von AMD setzen soll. Dies würde ich allerdings doch eher für Spekulation als für ein Gerücht mit einem gewissen Wahrscheinlichkeitspotenzial halten.

Und auch in Sachen Software könnte sich was tun. So haben die Kollegen von Final Cut Pro Training verschiedene Hinweise gesichtet, nach denen Apple ebenfalls für den Oktober (und damit passend zu einem möglichen neuen Mac Pro) derzeit ein umfangreiches Update für seine professionelle Videobearbeitungs-App Final Cut Pro in Arbeit hat. Eine mögliche Vorstellung würde sich anlässlich des diesjährigen FCPX Creative Summit vom 28. bis 30. Oktober auf dem Apple-Campus anbieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: iOS-Apps für die Heise-Magazine neu aufgelegt

Mac & i-App

Die iPhone- und iPad-Apps zum Lesen der Zeitschriften c’t, Mac & i, iX, Digitale Fotografie, TR und Make wurden neu geschrieben, um Stabilität und Leistung zu verbessern. Lesezeichen lassen sich nun zwischen Geräten synchronisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Erneut Gerüchte zum 256GB Modell

Nachdem die Namensdiskussion um den Nachfolger des iPhone 6s (Plus) beendet scheint und Apple das kommende iPhone traditionell iPhone 7 (Plus) nennen wird, bleibt nach wie vor die ein oder andere Frage zur kommenden iPhone Generation umbeantwortet. Auf welche Speicheroptionen setzt der Hersteller?

iphone6s_test_2

iPhone 7: Erneut Gerüchte zum 256GB Modell

Beim iPhone 6S (Plus) bietet Apple seinen Nutzern die Möglichkeit zwischen einem 16GB, 64GB und 128GB Modll zu wählen. Wird dies auch beim iPhone 7 (Plus) der Fall sein. Bereits mehrfach tauchte die 256GB Speichroption in der Gerüchteküche auf und wieder ab.

Am heutigen Tag ist es wieder soweit und erneut heißt es, dass Apple das iPhone 7 mit 256GB anbieten wird. Dis dürfte insbesondere Nutzer mit größeren Datenmengen erfreuen, die auf Online-Speicher, wie z.B. die iCloud, verzichten.

Digitimes zitiert Industriekreise und vermeldet, dass Apple beim iPhone 7 eine 256GB Option anbieten wird. Wie eingangs erwähnt, ist es nicht das erste Mal, dass dieses Gerücht auftaucht. Bereits hier und dort, haben wir darüber berichtet.

NAND flash vendors have increased chip prices citing strong demand for new smartphones particularly the iPhone 7 featuring up to 256GB of storage, according to industry sources. Prices will keep soaring until the fourth quarter of 2016.

Spannend wird grundsätzlich sein, welchen Speichermix Apple anbieten wird. Das Wall Street Journal hatte sich bereits vor Wochen festgelegt, dass Apple 32GB als Standard-Option offerieren wird. Erleben wir somit 32GB, 128GB und 256GB. Denkbar ist auch, dass Apple für das 4,7 Zoll iPhone 7 und 5,5 Zoll iPhone 7 Plus unterschiedliche Optionen anbieten wird und beispielsweise das 256GB Modell dem iPhone 7 Plus vorbehalten bleibt.

Die iPhone 7 Keynote wird für den 07. September erwartet. Spätestens dann werden wir erfahren, wie das iPhone 7 aussieht, welche Funktionen implementiert werden und auf welche Speicheroptionen Apple setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Mr. Robot Game neu, Minecraft VR und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Mr. Robot: 1.51exfiltrati=n.ipa: Nein, wir sind nicht mit dem Kopf auf die Tastatur gefallen. Das erste Mr. Robot-Spiel zur beliebten Amazon-Serie ist von Telltale ab sofort erhältlich. Und das Ding heißt wirklich so. Ein Video hängen wir ganz unten an.

Mr. Robot:1.51exfiltrati0n.ipa
(2)
2,99 € (universal, 44 MB)

Mr. Robot Hack

Instagram: Per Update hat das Fotonetzwerk die Kamera-Bedienung vereinfacht. Schneller Kamera-Wechsel und optimiertes Ein-Hand-Zoomen gehören dazu.

Instagram Instagram
(85)
Gratis (iPhone, 37 MB)

Kinder-Apps gratis: Für kurze Zeit ist die Marco-Polo-Reihe kostenlos. Normalerweise kosten die Premium-Apps jeweils 2,99 Euro.

MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 194 MB)
MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 111 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 135 MB)
MarcoPolo Recall MarcoPolo Recall
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 61 MB)

Megadeal der Woche: Wer unsere Meldung heute früh verpasst hat, sei kurz erinnert. Ihr könnt alle 600 Reiseführer von Tripwolf als Kunde von Telekom oder MagentaEins gratis laden. Die Details gibt es hier.

Minecraft goes Oculus Rift: Ein interessantes Video zur Entwicklungsarbeit an dem Projekt haben die Macher von Mojang jetzt gepostet. „How me made Minecraft for Virtual Reality“ – unbedingt anschauen:

Minecraft: Pocket Edition
(66)
6,99 € (universal, 60 MB)

App des Tages

YouTube Gaming: Heute früh haben wir bereits per News berichtet. Hier die kurze Erinnerung an den heute erfolgten offiziellen Deutschland-Start, passend zur Gamescom.

YouTube Gaming YouTube Gaming
(6)
Gratis (universal, 39 MB)

Neue Apps

Deus Ex GO ist da: Wie soeben berichtet, ist der potentielle Blockbuster von Square Enix einen Tag früher als erwartet im App Store gelandet – hier mehr zur App.

Deus Ex GO Deus Ex GO
(5)
4,99 € (universal, 150 MB)

Mystery of Fortune 2: Die Fortune-Chronicle-Reihe geht in die nächste Runde. Diesmal mit dem offiziellen Sequel zur 2014er Erfolgs-App Mystery of Fortune.

Mystery of Fortune 2 Mystery of Fortune 2
(1)
2,99 € (universal, 89 MB)
Mystery of Fortune Mystery of Fortune
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 94 MB)

Endless Ducker: Amüsanter, einfach zu steuernder Endless-Runner. Im Mittelpunkt steht der Riese Cody, und der darf nicht gegen Bäume und andere Gegenstände rennen. Also, immer schön ducken.

Endless Ducker Endless Ducker
(1)
0,99 € (universal, 73 MB)

Mimo: Immer mehr Kids und Erwachsene würden gern coden lernen. Diese neue App vermittelt wichtige Grundlage zu Swift, HTML, CSS oder JavaScript. Das komplette Lernpaket kann In-App erworben werden.

Claws & Feathers: 12 Welten, 50 Level – dieses neue Mac-Casual-Game aus der bekannten Alawar-Schmiede nimmt Anleihen bei Angry Birds, Schach und Match-3.

Claws & Feathers Claws & Feathers
(1)
Gratis (94 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square Enix veröffentlicht Deus Ex GO

DeusMit Deus Ex GO hat der Spiele-Publisher Square Enix jetzt die dritte Auskopplung der rundenbasierten GO-Spiele vorgelegt, die zuvor bereits in den Geschmacksrichtungen Hitman und Lara Croft vorgelegt wurden. Wie seine beiden Vorgänger kombiniert auch Deus Ex GO das bekannte Deus Ex Universums mit einem Rätsel- und Infiltrationsspiel und richtet sich an Fans des Franchise, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Nifty Mini Drive Air

Nicht mehr ganz neu am Markt, aber dennoch erwähnenswert ist das Mini Drive Air von Nifty. Im Grunde ein Adapter für MicroSD-Karten um diese dauerhaft im Kartenslot des MacBook Pro oder Air zu verstauen. Wir haben das Mini Drive in der Version fürs Mac Book Air kurz ausprobiert.

Natürlich gibt es zahlreiche Adapter für MicroSD-Karten. Meistens wird sogar ein solcher zu der Karte mitgeliefert. Damit lässt sich in der Regel die Karte bestens beschreiben. Die meisten (eigentlich alle) dieser...

Ausprobiert: Nifty Mini Drive Air
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetpack Joyride: Einer unserer liebsten Endless Runner verfügt jetzt über 3D Touch-Funktion

Zu einem Klassiker im App Store zählt das kultige Endless Runner-Game Jetpack Joyride.

Jetpack Joyride

Nachdem es vor einiger Zeit bereits ein „Zurück in die Zukunft“-Special für die Anwendung gab, haben die Entwickler weiterhin nicht locker gelassen und ihrem Kultspiel nun ein weiteres Update spendiert. Jetpack Joyride (App Store-Link) lässt sich weiterhin kostenlos als Universal-App aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt neben 92 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 7.0 oder neuer. Schon seit längerem kann der Titel komplett in deutscher Sprache absolviert werden.

Wer Jetpack Joyride tatsächlich noch nicht kennt, sollte definitiv einen Blick auf das witzige Casual Game werfen. Mit dem Protagonisten Barry Steakfries und seinem Jetpack auf dem Rücken hat man in einem Forschungslabor so weit wie nur möglich zu laufen, dabei Raketen und anderen Hindernissen auszuweichen, und zudem kleine Boni in Form von Münzen oder Upgrades einzusammeln.

Kostüm-Hommage an ehemaligen Halfbrick-Mitarbeiter

Mit dem heutigen Update auf Version 1.9.9 von Jetpack Joyride haben die Entwickler von Halfbrick ihrem Kult-Game eine ganz besondere Funktion spendiert: Nutzer eines iPhone 6s/6s Plus können ab sofort von einem 3D Touch-Feature Gebrauch machen. „Zertrümmere deinen Highscore mit unserer mächtigen neuen Berührungssteuerung“, heißt es dazu im Changelog im App Store. „Je fester du drückst, desto schneller dein Jetpack.“

Darüber hinaus wurde das Lager, in dem sich weitere Upgrades und Extras für Barry Steakfries erstehen lassen, überarbeitet. So gibt es nun kein rollendes Inventar mehr – alles lässt sich nun jederzeit kaufen, sogar Spezial-Items wie den Regenbogen-Jetpack. Und weil einer der Entwickler von Jetpack Joyride, Jason Harwood, das Halfbrick-Team verlässt, wurde ihm eine Hommage in Form eines Harwood-Kostüms gespendet. Für allerhand Spaß ist in Jetpack Joyride also weiterhin gesorgt.

WP-Appbox: Jetpack Joyride (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Jetpack Joyride: Einer unserer liebsten Endless Runner verfügt jetzt über 3D Touch-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Fritz!OS 6.50 für weitere Hardware; Dual-Monitor-Hintergrundbilder für den Mac

Fritz!OS 6.50 für weitere Hardware - AVM bietet das neue Betriebssystem nun auch für seine WLAN-Repeater und Powerline-Modelle an. Es enthält Verbesserungen u. a. für Oberfläche, WLAN-Verbindungen, Sicherheit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ivan Krstic spricht über iOS-Sicherheit: VoD nun verfügbar

Anfang des Monats hat Ivan Krstic von Apple über die Sicherheit von iOS auf der Black Hat Conference gesprochen. Dabei wurden einige technische Details erwähnt, wie das Sicherheitskonzept von Apple-Produkten funktioniert. Nun wurde der Mitschnitt für alle auf YouTube hochgeladen. Hinter den Kulissen Der Vortrag von Ivan Krstic, Head of Security Engineering and Architecture bei (...). Weiterlesen!

The post Ivan Krstic spricht über iOS-Sicherheit: VoD nun verfügbar appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Deus Ex GO“ ist im AppStore erschienen

„Deus Ex GO“ ist im AppStore erschienen

Einige Stunden früher als erwartet ist bereits heute Deus Ex GO (AppStore) im AppStore erschienen. Die 4,99€ teure Universal-App von Square Enix ist quasi der Nachfolger der grandiosen Hitman GO (AppStore) und Lara Croft GO (AppStore) – und reiht sich nahtlos in die Reihe ein.
Deus Ex GO iOS
Statt mit Hitman oder Lara Croft geht es in diesem neuen Strategiespiel für iOS nun mit dem aus dem „Deus Ex“-Franchise bekannten Doppelagenten Adam Jensen in über 50 knifflige und fordernde Level, in denen allerhand Herausforderungen wie verschiedene Feinde und allerhand Rätsel auf euch warten. Sie gilt es mit Köpfchen und Adams kultigen Erweiterungen zu lösen.
Deus Ex GO iOS
Unser Testbericht zu Deus Ex GO (AppStore) wird morgen früh folgen. Aber eines können wir schon jetzt vorwegnehmen: der 4,99€ teure Download lohnt sich auf jeden Fall. Ihr dürft also auch gerne schon heute Abend zuschlagen und euch Deus Ex GO (AppStore) auf eure iPhones und iPads laden. Allerdings warnen wir euch gleich: Viele andere Dinge werdet ihr dann heute Abend nicht mehr schaffen, denn das Spiel weiß zu fesseln…

Deus Ex GO Announcement Video

Der Beitrag „Deus Ex GO“ ist im AppStore erschienen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dieses iPhone 8 Konzept-Video begeistert die Apple-Fans

Bildschirmfoto 2016-08-17 um 05.42.04

Konzept-Videos eines Geräts, das wahrscheinlich erst in einigen Jahren auf den Markt kommen könnte, gibt es viele, aber nur sehr wenige Konzepte lösen eine große Begeisterung aus. Nun hat es aber ein neues Video geschafft, viele Wünsche der etwas frustrierten iPhone-Besitzer zu erfüllen und deswegen geht das Video auch im Moment durch alle Medien.

Eigentlich greift dieses Konzept nur die Gerüchte der letzten Wochen und Monate auf und vereint diese in einem neuen Design. Man hat das Aussehen des iPhone 6 genommen und ein rahmenloses Display integriert, welches von einem neuen Saphirglas-Body, der auch die Rückseite abdeckt, geschützt wird. Weiters wurden als neue Features kabelloses Laden und eine E-SIM-Karte in das Konzept integriert.

Eines der wohl wichtigsten Elemente ist die wieder in das Gehäuse versenkte Kamera des iPhones. Dies ist wohl eines der Features die sich viele iPhone-Besitzer wieder wünschen.

Was haltet ihr davon?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der lange Arm: Künftige iPhones mit Intel-Prozessor?

Intel Logo

Intel ist nicht zum ersten Mal im Gespräch, wenn es um seinen Einstieg im Mobilbereich geht. Doch bislang erwiesen sich alle Gerüchte in diese Richtung als kernlose Trauben. Jetzt ist eine neue Spekulation aufgetaucht.

Intel wird erneut als Kandidat für den Fertiger künftiger iPhone-Prozessoren gehandelt. Bislang waren alle Versuche des Chipgiganten, der am Desktop seinen ehemaligen Top-Konkurrenten AMD weggebissen hat, im mobilen Segment Erfolge zu erzielen, zum Scheitern verurteilt. Die CPUs waren und sind zu wenig effektiv bei zu großem Stromhunger. Jetzt könnte Intel etwas geschafft haben, das dieses Problem bannt.

Intel lizensiert ARM

Auf dem Intel Developer Forum, einer Hausmesse des Unternehmens, kündigte das Unternehmen an künftig Smartphoneprozessoren im 10-Nanometerverfahren zu fertigen, im Auftrag von Drittfirmen wie etwa Apple. Möglich wird dies durch die Lizenzierung der ARM-Prozessorarchitektur. Die ist im mobilen Segment nahezu marktbeherrschend.

Interessant für Apple wäre dieser Weg deshalb, weil Cupertino bereits ein modifiziertes ARM-Design fertigen lässt. Es hat bei der Entwicklung der A-Serie grundlegend ins Chipdesign eingegriffen und wäre mit Intel als Fertiger gut beraten. Schon die Mac-Prozessoren stammen von dort und die beiden Giganten können hinsichtlich Power und Performance sicher gute Synergien erzielen. Ob Apple diesen Weg geht, ist natürlich bis auf Weiteres völlig offen.

The post Der lange Arm: Künftige iPhones mit Intel-Prozessor? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live Photos: Apples „Digitale Bilder“ trennt Bild- und Videoanteil

SpecsWährend iPhone-Nutzern zahlreiche App-Werkzeuge zur Bearbeitung der mit dem iPhone 6s eingeführten Live Photos zur Verfügung stehen – allen voran Googles MotionStills – ist die Auswahl korrespondierenden Mac-Werkzeuge eher überschaubar. Apples Werksanwendung „Digitale Bilder“ ist jedoch immerhin in der Lage, den Bewegtbildanteil vom eigentlich Foto zu trennen. Habt ihr euer iPhone mit eurem Mac verbunden, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Midnight Star Renegade: neuer FPS mit optimierter Touchscreen-Steuerung

Bevor morgen wieder eine ganze Menge neuer iOS-Spiele auf eins einstürzen – ihr könnt euch schon mal auf einige neue Top-Titel freuen – wollen wir noch einen Blick in den Rückspiegel werfen und euch das vergangene Woche im AppStore erschienene Midnight Star Renegade (AppStore) vorstellen.

Die F2P-Universal-App von Industrial Toys ist wie sein Vorgänger Midnight Star (AppStore) ein Ego-Shooter. Um den knapp 400 Megabte großen Download spielen zu können, benötigt ihr mindestens ein iPhone 5s, ein iPad Mini 2 oder ein iPad Air.
Midnight Star Renegade iOS
Als Soldat der Renegade Elitetruppen von GMSC kämpft ihr euch durch zahlreiche Missionen, in denen viele Wellen feindseliger Monster auf euch warten. Sie gilt es natürlich eines nach dem anderen zu eliminieren, wofür ihr eine Reihe von Waffen zur Verfügung gestellt bekommt und diese natürlich auch im Laufe des Spieles aufwerten und austauschen könnt.

Steuerung ohne Sticks

Wichtig bei einem Shooter auf einem Touchscreen-Gerät wie eben dem iPhone oder iPad ist die Steuerung. Denn viele kommen mit einem virtuellen Steuerkreuz oder sogar einer Dual-Stick-Lösung nicht richtig klar. Diese Gefahr ist bei Midnight Star Renegade (AppStore) nicht gegeben. Gezielt wird hier einfach per Wischer über den Screen, geschossen wir automatisch. Die Bewegungsmöglichkeiten sind sehr eingeschränkt, denn ihr könnt nur per Wischer zu vorgegebenen Punkten auf den Maps laufen.
Midnight Star Renegade iOS
Zudem runden eine Reihe von Buttons für den Waffenwechsel, das Drehen nach links und rechts und mehr die Steuerung ab. Insgesamt ist sie durchaus etwas geöhnungsbedürftig, aber solide für Touchscreens umgesetzt. Zu 100 Prozent begeistern konnte sie uns aber nicht.
Midnight Star Renegade iOS
So wie auch das gesamte Spiel. Irgendwie war es uns schnell zu monoton, auch die Erfordernis einer permanenten Internetverbindung ist nicht gerade optimal für ein Mobile Game. Dafür gibt es aber immerhin auch einen Mehrspielermodus, der es euch ermöglicht, gegen befreundete Renegades anzutreten. Insgesamt ein solider, aber unserer Meinung nach kein überragender Shooter für iOS als F2P-Download.

Der Beitrag Midnight Star Renegade: neuer FPS mit optimierter Touchscreen-Steuerung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: Deus Ex GO soeben für iOS erschienen

Das lang erwartete Deus Ex GO ist heute für iOS erschienen. Wir haben das Spiel natürlich schon getestet.

Nach Hitman GO und Lara Croft GO ist jetzt mit Deux Ex GO ein weiterer Puzzle-Port einer beliebten Computerspiel-Serie im App Store erschienen. Wie seine beiden Serien-Vorgänger bietet das Game rundenbasierte Level-Action. Als Geheimagent infiltriert Ihr in den Leveln feindliche Gebiete, mit dem Ziel, einen Terrorplan aufzudecken.

Deus Ex GO 1

Die Herausforderungen dabei sind zahlreich: Nicht nur habt Ihr Euch an Überwachungstürmen, Drohnen und Wächtern vorbeischleichen – auch Hacking-Angriffe müssen ausgeführt werden, um an Informationen zu kommen. Aus über 50 Leveln besteht die sich dabei entfaltende Story.

Live-Content: Jeden Tag ein neues Rätsel

Damit es darüber hinaus aber auch nicht langweilig wird, gibt es dazu auch noch Live-Content: Jeden Tag liefert Euch das Game ein neues Rätsel, dass Ihr zusätzlich lösen könnt.

Deus Ex GO 2

Deus Ex GO 3

Potential zum Spiele-Hit des Herbstes 

Unerwähnt darf natürlich nicht bleiben, dass das Spiel durch eine großartige Grafik und sehr elegantes Gameplay besticht. Die Entwickler bei Square Enix, Macher der Final Fantasy-Reihe, haben sich mal wieder übertroffen. Ein Spiel, das absolut das Zeug zum Spiele-Hit dieses Herbstes zu werden. (ab iOS 7.1, ab iPhone 5, deutsch)

Deus Ex GO Deus Ex GO
(5)
4,99 € (universal, 150 MB)

Weitere Apps der GO-Serie von Square Enix:

Lara Croft GO Lara Croft GO
(10)
2,99 € (universal, 454 MB)
Hitman GO Hitman GO
(7)
1,99 € (universal, 485 MB)

Andere Deux Ex-Spiele für Mac und iOS:

Deus Ex: The Fall
(505)
4,99 € (universal, 738 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Integration von Songtexten in Apple Music: Apple sucht Lyrics-Kuratoren

Immer mal wieder gab es in den vergangenen Jahren, wonach Apple die über den iTunes Store erworbene Musik irgendwann inklusive integrierter Songtexte ausliefern könnte. Bislang ist dies nicht der Fall, was sich aber im Herbst mit iOS 10 ändern wird, wie Apple bereits auf der WWDC im Juni angekündigt hatte. Nun zeigt eine neue Stellenananzeige, dass sich Apple dabei keineswegs nur darauf beschränken wird, die Texte kurz in die ID3-Tags zu hacken, sondern diese auch von Hand zu kuratieren. So sucht man aktuell sogenannte Lyrics-Kuratoren, die zu Apples bestehenden "Content Curation Teams" stoßen und unter anderem dafür sorgen sollen, dass die Lyrics stets aktuell und fehlerfrei sind.

Als Voraussetzungen für den Job erwartet Apple, eine grundsätzliche Leidenschaft für Technologie und die Fähigkeit, Werkzeuge und Arbeitsprozesse zu optimieren. Auch exzellente Schreibfähigkeiten und Musikwissen sollten zu den Kompetenzen der Bewerber zählen, die zudem fließend Italienisch, Portugiesisch, Chinesisch, Spanisch oder Deutsch in Wort und Schrift beherrschen sollten. Aufgrund der expliziten Ausschreibung kann davon ausgegangen werden, dass Apple über die Integration der Songtexte hinaus auch noch erweiterte Features plant. Denkbar wären unter anderem Kommentierungen, Übersetzungen oder weiterführende Informationen zu den Texten. Eine nette Übersicht zu der Integration von Songtexten in iOS 10 und iTunes 12.5 hat aktuell Kirk McElhearn veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 17.8.16

Bildung

WP-Appbox: Origami Japan (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Math Minion (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Compare Folders (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: KeyShade (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Copy Parrot (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Workbench (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: iSmartPhoto Free (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Mindfulness Bell Menu Bar (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Style (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Argeïphontes Lyre (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Vector 3 Express - Audio Recorder and Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Music Converter Pro - Batch Convert Audio (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MAX4LIFE (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: JotTheDate (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Document Writer - Microsoft Word Edition (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: VPN Unlimited - Verschlüsselte, sichere & private Internetverbindung für anonymes Surfen im Internet (Kostenlos+, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mini Calendar (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: UI Localizer - Applications Developer Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Remember That (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Just Focus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Drop for Dropbox - View, Upload, Download, Share & Search Your Files (Kostenlos+, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Go for YouTube (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Moon Invoice Pro - Invoices, estimates, purchase orders, timesheet, credit notes, expenses (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Factory for Keynote Lite (Kostenlos+, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will das "ökologische Umfeld" in China verbessern

Apple Solar

Bei der Endmontage von Geräten in China fällt nun kein Deponiemüll mehr an, teilte Apple mit – sämtlicher Abfall werde recycled oder kompostiert. Ein erster chinesischer Zulieferer des Konzerns setzt zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reiseführer "tripwolf Unlimited Package" für Telekom- und Congstar-Kunden kurzzeitig gratis

Die Deutsche Telekom verschenkt im Rahmen der Aktion Mega-Deal der Woche momentan den iOS-Reiseführer tripwolf in der Ausführung "Unlimited Package". Diese kostet regulär 19,99 Euro. Das Angebot können Mobilfunk- und MagentaEins-Kunden der Telekom sowie Kunden der Telekom-Tochterfirma Congstar in Anspruch nehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2016er iPhone heißt iPhone 7 (Plus) – kein Pro-Modell

Im kommenden Monat wird Apple sein neues iPhone-Flaggschiff vorstellen. Dis scheint so sicher, wie das Amen in der Kirche. Als Termin wird der 07. September gehandelt. Doch wieviele Modelle wird es geben? Wie wird Apple diese nennen? Und welche Funktionen wird Apple diesen spendieren?

iphone6s_test_8

Nächstes iPhone heißt iPhone 7 (Plus)

Über mehrere Wochen hielt sich das Gerücht, dass Apple beim kommenden iPhone-Modell auf drei unterschiedliche Varianten setzen könnte. Neben dem iPhone 7, iPhone 7 Plus wurde auch das iPhone 7 Pro gehandelt. Mittlerweile gehen wir jedoch fest davon aus, dass es nur zwei Modelle und somit ein 4,7 Zoll und ein 5,5 Zoll Modell geben wird.

Jetzt mischt sich Macotakara in die Namensdiskussion ein. Unsere japanischen Kollegen haben in der Vergangenheit bereits akkurate Leaks ans Tageslicht befördert und nun heißt es, dass Apple den iPhone 6S (Plus) Nachfolger als iPhone 7 (Plus) auf den Markt bringen wird. Von einer vertrauensvollen Quelle wurde dies in Erfahrung gebracht. Ein Pro-Modell wird es nicht geben.

Darüberhinaus heißt es, dass die das Kamerasystem deutlich aufgewertet wird und das iPhone 7 (Plus) einen touch-sensitiven Homebutton sowie den A10-Chip erhält. Zudem wird Apple auf den 3,5mm Kopfhöreranschluss verzichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: iOS 10 setzt verwirrende Links in persönliche Texte

AusnahmeBeta-Testern des bevorstehenden Betriebssystem-Updates auf iOS 10 ist es bereits aufgefallen: Apples Nachrichten-Applikation wirft nicht nur mit Konfetti um sich, versteht sich auf individuelle Lesebestätigungen, zeigt verschickte Emojis jetzt ganz groß an und versteht sich auf Kurz-Antworten und Text-Effekte, die Nachrichten-Anwendung Cupertinos greif auch in geschriebene Texte ein. Je nach benutztem Schlüsselwort setzt iOS 10 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oculus Rift ab sofort in Deutschland vorbestellbar

Die Oculus Rift ist sicherlich der prominenteste Vertreter im Bereich Virtual-Reality-Brillen.

Die Oculus ist bereits seit einger Zeit in den USA erhältlich. Ab sofort könnt Ihr die VR-Brille jetzt für 699 Euro auch in Deutschland vorbestellen. Die Auslieferung soll um den 20. September erfolgen.

Die erste Tranche der VR-Brille dürfte schnell vergriffen sein. Wer jetzt vorbestellt, sichert sich ein Exemplar gleich zum Start.

Oculus Rift

Wissen müsst Ihr aber: Eine Unterstützung für den Mac gibt es derzeit nicht. Die Macher der Oculus Rift haben als Grund angegeben, dass Apple keine HighEnd-Grafikprozessoren verbaue, für die Brille würden diese aber benötigt.

Solltet Ihr als Windows-Nutzer zuschlagen wollen, bekommt Ihr als Bonus bei der Bestellung neben der Brille noch das Jump’n‘Run-Spiel „Lucky’s Tale“ und diverse 3D-Videos und VR-Filme für die Oculus. Alle Details zur Oculus Rift findet Ihr hier beim Hersteller und hier in unserem Vorabtest.

Oculus Rift Bild4


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Einblick in die virtuelle Realität: Virtual Reality Apps für iOS

Um in Virtual Reality mal reinzuschnuppern, ist es nicht zwangsweise vonnöten hunderte Euros für eine entsprechende Virtual Reality Brille auszugeben. Denn mit Ihrem iPhone haben Sie bereits ein VR-Gerät in der Tasche. In Verbindung mit einem Google Cardboard Headset, welches bereits für wenige Euros erhältlich ist, wird Ihr iPhone als[...]

Der Beitrag Ein Einblick in die virtuelle Realität: Virtual Reality Apps für iOS erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Neck Strap Connector

iGadget-Tipp: iPhone Neck Strap Connector ab 5.08 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Einfach mal das iPhone oder den iPod um den Hals hängen.

Ich denke mal für das iPad ist das Ding nicht so gut geeignet.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Deus Ex GO im Test: Großartiges Strategiespiel knüpft an den Erfolgen der Vorgänger an

Früher als erwartet steht Deus Ex GO zum Download bereit. Wir haben das Spiel schon ausprobiert.

deus ex go

Nach Hitman GO und Lara Croft GO gibt es ab sofort auch Deus Ex GO (App Store-Link). Die mobile Spielevariante weicht von dem klassischen Computer- und Konsolenspiel ab, wurde aber perfekt als GO-Spiel umgesetzt. Wer die ersten beiden GO-Games schon gespielt hat, wird auch hier zuschlagen wollen. Das Taktik-basierte Strategiespiel ist ab sofort verfügbar, kostet als Premium-App 4,99 Euro, ist im Download 268 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Wieder einmal hat Square Enix gezeigt, wie ein mobiles Spiel auszusehen hat. Als Geheimagent Adam Jensen gilt es die Verschwörung hinter dem terroristsichen Anschlagsplan aufzudecken, in dem man die über 50 Level meistert. Wie auch schon bei den Vorgängern kann man sich in jedem Level auf einem vorgegebenen Pfad bewegen, muss Hinweise und Objekte nutzen, um so den Ausgang jeden Levels zu erreichen.

Deus Ex GO bietet 50 Level & tägliche Missionen

Auf Adam warten viele neue Feinde, unter anderem Wachen, Drohnen, Geschütztürme, Walker und mehr. Eure Feinde bewegen sich nicht immer über das Display, sondern setzen sich erst dann in Bewegung, wenn ihr in Sichtweite seid. Geschütztürme bewegen sich gar nicht, andere wiederum bei jedem Schritt. Mit einer ausgeklügelten Taktik gilt es gekonnt Feinde zu umgehen oder sie hinterlistig umzulegen. So lassen sich alle Gegner von hinten oder von der Seite ausschalten, ein Angriff von vorne ist hingegen nicht möglich.

deus ex go 2

Über einfache Wischgesten könnt ihr euch über die Wege bewegen und müsst von speziellen Extras Gebrauch machen. So könnt ihr für zwei Wegpunkte unsichtbar werden, könnt feindliche Kanonen neutralisieren oder müsst versperrte Wege freischaufeln. Nur mit einem guten taktischen Denken und vorausschauenden Handeln könnt ihr den Ausgang erreichen.

Die Grafiken sind abermals einfach nur großartig. Es gibt tolle Effekte und viele Details im Hintergrund zu entdecken. Kleine Zwischensequenzen machen auf die Story aufmerksam, immer wieder gibt es Dialoge mit befreundeten Soldaten. Passende Soundeffekte von Geschützen, Angriffen und mehr sind natürlich auch mit an Bord.

deus ex go 1

Mir macht Deus Ex GO wirklich viel Spaß – aktuell bin ich im Level Nummer 30. Hier wird es schon knackiger, öfters gilt es ein Level mehrfach zu absolvieren, die Wege zu studieren und darauf zu achten,  welche Wege die Gegner einschlagen. Falls ihr allerdings einfach nicht auf die Lösung kommt, könnt ihr vom Hilfesystem Gebrauch machen. Drei Mal könnt ihr euch den Lösungsweg diktieren lassen, weitere Hilfestellungen können per In-App-Kauf nachgekauft werden. 2 Lösungen kosten 1,99 Euro, 12 gibt es für 3,99 Euro und 25 Lösungen kosten 6,99 Euro. Richtige Gamer lassen da eh die Finger von und tüfteln solange, bis die Lösung gefunden ist.

Ist die Kampagne beendet und der Anschlagsplan aufgedeckt, könnt ihr die täglichen Missionen angehen. Jeden Tag gibt es ein neues Rätsel. Das neue Deus Ex GO reiht sich nahtlos in die Qualität der vorherigen GO-Spiele ein und ist eine ganz klare Empfehlung.

WP-Appbox: Deus Ex GO (4,99 €, App Store) →

Deus Ex GO im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Deus Ex GO im Test: Großartiges Strategiespiel knüpft an den Erfolgen der Vorgänger an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 7": Telekom und Vodafone bieten Reservierungen an

iPhone Verkaufsstart

Die beiden Netzbetreiber hoffen, dass Nutzer schon frühzeitig und unbesehen ihr Interesse an der nächsten iPhone-Generation bekunden – und versprechen wieder eine "bevorzugte Belieferung".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 sollen drei neue iPads erscheinen; ab 2018 "revolutionäre" Neuerungen

Der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo hat wieder einmal in seine Trickkiste gegriffen und verrät einige Neuigkeiten zu den iPads. Die Hiobsbotschaft gleich zu Beginn: Kuo geht nicht davon aus, dass in diesem Jahr noch neue iPads erscheinen werden. Stattdessen soll Apple im kommenden Jahr gleich drei neue Modelle vorstellen.

Das neue Lineup für 2017

Das Lineup wird den Erwartungen von Kuo wie folgt aussehen: Basis-Modell soll ein iPad mit 9,7-Zoll-Display sein, in dem...

2017 sollen drei neue iPads erscheinen; ab 2018 "revolutionäre" Neuerungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diesjährige iPhones sollen auf die Namen "iPhone 7" und "iPhone 7 Plus" hören

Ich kann mich nach wie vor nicht so recht mit dem Gedanken anfreunden, dass Apple das diesjährige iPhone tatsächlich mit dem Namen "iPhone 7" auf den Markt bringt. Zu gering sind mir die Unterschiede zum iPhone 6s, die einen "großen" Namenswechsel rechtfertigen würden. Dennoch ist natürlich unbestritten, dass diese Bezeichnung in diesem Jahr eigentlich an der Reihe wäre und auch die meisten meiner Blogger-Kollegen setzen bereits seit Wochen und Monaten auf diesen Namen. Eine erneute "Bestätigung" der Bezeichnung kommt nun von den japanischen Kollegen von Macotakara, die aus "verlässlicher Quelle" erfahren haben wollen, dass Apples diesjähriges iPhone-Lineup auf die Namen "iPhone 7" und "iPhone 7 Plus" hören wird. Angeblich hat sich Apple hierzu entschieden, um Verwirrungen bei der Namensgebung zu vermeiden, auch wenn die Neuerungen gegenüber dem Vorjahresmodell in diesem Jahr eher moderat ausfallen. Der Bericht wischt zudem die Möglichkeit eines dritten Modells unter dem Namen "iPhone 7 Pro" vom Tisch, welches in den vergangenen Wochen immer mal wieder in der Gerüchteküche auftauchte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook zum Sparpreis und Summer Sale bei Gravis

Wer ein Auge auf das aktuelle 12″ MacBook geworfen hat, wird jetzt bei Gravis fündig.

In einer Sonderaktion verkauft der Apple-Retailer das ultraleichte MacBook mit 12″ Display, Intel Core M Prozessor der 6. Generation bei 10 Stunden Batterielaufzeit zum Sonderpreis. Die Ausstattung: 8 GB RAM und 256 GB SSD.

Macbook neu 12

Die Preisersparnis von 160 Euro ist beachtenswert. Aktuell ist das MacBook noch in allen vier Farben zum Sonderpreis verfügbar: Roségold, Gold, Space Grau und Silber. Alle vergünstigsten Modelle sind „sofort lieferbar“ (danke Gerhard).

Viele weitere Angebote im „Summer Sale“

Noch ein Extratipp: Im „Summer Sale“ von Gravis gibt es viele weitere gute Angebote. Unter anderem vergünstigst: MacBook Air, iPad Pro, Pebble, Logitech Harmony und Schutzhüllen fürs iPhone. Die Deals laufen zwar bis 31. August. Doch wie immer gilt: Nur solange der Vorrat reicht.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Hat 2016: Apples Vortrag über Sicherheit in iOS jetzt online

Apple schickte in diesem Jahr einen Vertreter auf die Black Hat Conference, der über die Sicherheit von iOS gesprochen hat. Für alle, die nicht dabei sein konnten, aber sich dennoch dafür interessieren, wie Apple seine Systeme schützt, ist ein Mitschnitt nun in englischer Sprache verfügbar.


HomeKit, Auto Unlock, iCloud Schlüsselbund

Ivan Krstic, Apples Chef für Sicherheit und Architekturen, war auf der Black Hat Conference, die für die InfoSec-Community jedes Jahr veranstaltet wird. In seinem knapp eine Stunde dauernden Vortrag sprach er über die Sicherheit in iOS und wie Apple sicherstellt, dass keine unbefugten Zugriffe stattfinden. Auf der Konferenz kündigte Apple auch an, dass künftig ein Kopfgeld auf gefundene Sicherheitslücken ausgesetzt ist – bis zu 200.000 Dollar kann man dabei verdienen.

Nun wurde der Mitschnitt des Vortrags auf die Video-Plattform YouTube hochgeladen. Krstic erklärt dabei technische Details von HomeKit, Auto Unlock und dem iCloud-Schlüsselbund. Auch andere Sicherheitsfeatures werden thematisiert. Zur Sprache kommt unter anderem, wie die Verschlüsselung funktioniert und was in Zukunft geplant ist, um die Sicherheit weiter zu verbessern.

Die wohl größte Neuerung, die im Zuge des Vortrags angekündigt wurde, ist das schon angesprochene Kopfgeld auf Sicherheitslücken. Es soll im September starten. Zunächst können nur ausgewählte Entwickler ihre Lücken einreichen, im Laufe der Zeit soll das Programm aber weiter geöffnet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überarbeitete MacBook Pro kommen später - oder mit veralteter Hardware

Momentan läuft das Intel Developer Forum (IDF), bei dem der Chiphersteller ankündigt, worauf wir uns in Zukunft freuen dürfen. Mit dabei sind die Core-Prozessoren der 7. Generation, genannt "Kaby Lake". Wer sich auf frische Chips für das kommende MacBook Pro freut, muss enttäuscht werden oder sich in Geduld üben. Denn zunächst kommen CPUs für Ultrabooks dran – entweder kommt das MacBook Pro also später oder mit tendenziell veralteter Hardware.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Apples Lyrics-Funktion soll noch vor Start überarbeitet werden

Apple plant offenbar die Überarbeitung der Lyrics-Funktion der Musik-App für iOS 10 – noch bevor diese auf den Markt kommt. Zumindest deutet eine neue Stellenbeschreibung Apples darauf hin. Denn in dieser Ausschreibung steht, dass Apple einen neuen Team-Leiter für seine „Lyrics-Kuratoren“ sucht, der bereit ist, aktuelle Arbeitsabläufe, Prozesse und Werkzeuge zu überarbeiten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bove – Die App für zwei

Die App für dich und deinen Partner.
Mit Bove habt ihr zwei eure Daten stehts im Griff.

DAS UND VIEL MEHR:

+ LISTEN
Ihr benötigt gemeinsame Listen, wie z.B. eine To-do- oder Einkaufsliste?
Legt so viele Listen an wie ihr benötigt und seid immer auf dem aktuellsten Stand.

+ STIMMUNG
Deinem Schatz geht es nicht gut?
Dann sei der erste der dies erfährt und tröste sie/ihn.

+ POSITION
Ihr möchtet euch treffen aber du weißt nicht wo sich dein Schatz aufhält? Dann tauscht ganz einfach eure Positionen aus.

+ PROFIL
Immer die wichtigsten Körpermaße und Lieblingsdinge deines Schatzes zur Hand.

+ DENK AN DICH
Zeige deinem Schatz wann du an ihn denkst.

+ EREIGNISSE
Haltet eure wichtigsten Ereignisse fest.

WP-Appbox: Bove - Die App für zwei (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple an Ladengeschäft in Wien interessiert

Apple World Trade Center

Apple hat angeblich die Wiener Kärntner Straße für einen ersten Laden in Österreich im Blick. Das Beiwort "Store" streicht Apple nun aus dem Namen der eigenen Geschäfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tuut, tuut, „Train Kit“ ist da: virtuelle Modelleisenbahn auf iPhone und iPad bauen

Ihr träumt von einer eigenen Modelleisenbahn? Habt aber entweder nicht den Platz oder das Geld dafür? Dann könnt ihr euch nun zumindest virtuell austoben. Denn seit wenigen Tagen gibt es Train Kit (AppStore) im AppStore.

Auf einer vorgegebenen und von Wasser umgebenen, in Gitter unterteilten Platte könnt ihr allerhand Dinge platzieren, um so eure eigene virtuelle Modelleisenbahnplatte zu erbauen. Schienen gehören natürlich dazu, Brücken, Tunnel und Weichen sind ebenfalls vorhanden und können einfach per Drag & Dropvon einer Menüleiste am unteren Bildschirmrand auf die Platte gezogen werden.
Train Kit iOS
Steht das Schienennetz, geht es an die Dekoration. Hier stehen euch Häuser, Berge, Bäume und einiges mehr zur Auswahl, um die Modelleisenbahn auch optisch auszuschmücken.

Modelleisenbahn für iOS

Habt ihr alles fertig gebaut und gestaltet, könnt ihr Züge platzieren und diese dann in verschiedenen Geschwindigkeiten vorwärts und rückwärts über die Gleise fahren lassen. Die Weichen könnt ihr per Taps umschalten und so euren Zug wie bei einer echten Modelleisenbahnplatte auch über verschiedene Gleisabschnitte lotsen.
Train Kit iOS
Leider gibt es keine Möglichkeit, fertige Modelle zu speichern. Wollt ihr eine neue Platte gestalten, müsst ihr die alte löschen. Dafür könnt ihr aber virtuell in 3D mitfahren, so als würdet ihr in der Lok sitzen. Die 2,99€ teure Universal-App ist irgendwie kein richtiges Spiel, eher eine Modelleisenbahn-Simulation für Kinder. Aber wer ein Herz für Modelleisenbahnen hat, der dürfte auch als Erwachsener kurzzeitige Unterhaltung mit Train Kit (AppStore) finden.

Der Beitrag Tuut, tuut, „Train Kit“ ist da: virtuelle Modelleisenbahn auf iPhone und iPad bauen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MonthlyCal: Eine Monatsübersicht für die Mac-Mitteilungszentrale

CalAls große Freunde kleiner Menüleisten-Applikationen übersehen wir die mit OS X Mountain Lion eingeführte Mac-Mitteilungszentrale gelegentlich. Doch auch für die Seitenleiste, die sich übrigens mit einer ganz einfachen Wischgeste einblenden lässt, gibt es nette Erweiterungen. Einer der brauchbaren Kandidaten: Die 99-Cent-Anwendung MonthlyCal. Der im Mac App Store verfügbare Download legt eine Monatsübersicht in der Mitteilungszentrale […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die App für die Partnerschaft ist heute kostenlos: Aus iSchatz wurde Bove – die App für zwei

Bove IconMit der gerade neu überarbeiteten App Bove – Die App für zwei bekommt Ihr einige nützliche Funktionen, die für Dich und Deine(n) Partner/in nützlich sein können. Bisher hieß die App übrigens iSchatz. Die App verwaltet nicht nur Eure gemeinsamen besonderen Tage, wie Kennenlernen, Start der Beziehung, erster Urlaub, etc., sondern bietet weitere gute Funktionen. Ihr könnt mit dieser App gemeinsam Listen erstellen, zum Beispiel, was im Kühlschrank fehlt oder was für einen Umzug noch zu tun ist und diese gemeinsam abarbeiten. Jeder, der etwas erledigt, vermerkt das in der Liste.

Es gibt auch die Funktion der gegenseitigen Freigabe von aktuellen Positionen, das kann hilfreich sein, wenn man sich zum Beispiel in der Stadt treffen möchte.

Im Partnerprofil kannst Du alles anlegen, was Du zum Beispiel für Geschenke brauchen könntest: Ringgröße, Kleidergrößen, Lieblingsdinge, beliebte Blumenarten, usw.

Es gibt auch eine Möglichkeit, direkt mit seinem Partner Kontakt aufzunehmen, dazu müssen natürlich beide die App installiert haben und den Geheimcode austauschen, denn erst dann wird diese Funktion freigeschaltet. Dann kann man mal schnell eine Liebesbotschaft schicken. Und wenn man möchte, dass Privates auch privat bleibt, dann legt man für die App ein Passwort an – so bleiben Neugierige außen vor.

Interessant: Unter „Wir“ sind einige Funktionen aufgeführt, die in nächster Zeit noch dazukommen sollen: Kochideen, Verhütungskalender, Haushaltsbuch und Ideen für die Zweisamkeit. Durch Antippen des Herz-Symbols auf der jeweiligen Seite kann man die Entwicklung beschleunigen – wer mag, kann auch über Paypal eine Spende veranlassen.

Schade, im Google Playstore habe ich die App nicht gefunden, das bedeutet, dass die App nur für Paare geht, bei denen beide ein iPhone oder iPad haben. Hier sollte der Entwickler auch an die Paare denken, bei denen verschiedene Systeme im Einsatz sind.

Bove – Die App für zwei läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache, braucht 16,8 MB Speicherplatz und kostet normal 99 Cent.

Die App iSchatz wurde komplett erneuert und bietet jetzt unter dem neuen Namen Bove ein aktuelles Design und einige nützliche Funktionen für Paare.

Die App iSchatz wurde komplett erneuert und bietet jetzt unter dem neuen Namen Bove ein aktuelles Design und einige nützliche Funktionen für Paare.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cookies: Geld per App überweisen – mit Number26 Knowhow

Cookies, ein Sideprojekt von Ex-Number26-Mitarbeitern, ist nun auch in Deutschland am Start.

Um die App des Bezahldienstes zum Geldtransfer nutzen zu können, benötigen sowohl der Sender als auch der Empfänger einen Account. Danach können sie sich gegenseitig per Email-Adresse oder Telefonnummer finden und Geld „zuwerfen“. Letzteres kann nicht nur versendet, sondern auch angefordert werden.

Cookies App

Geld per App einfach empfangen

Mit dabei ist ein Chat, über den Unklarheiten geklärt werden können. Der Betrag wird dann vom Bankkonto abgebucht und automatisch dem Empfänger gutgeschrieben.

Aktuell müsst Ihr Euch jedoch noch in eine virtuelle Warteschlange auf der Website einreihen, um Euch anmelden zu können.

Cookies App Cookies App
(16)
Gratis (iPhone, 20 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel lizenziert ARM – kommen bald iPhones mit Intel-CPU?

Intel - Logo

Intel will sich breiter aufstellen und neben den bekannten x86-Desktop-Prozessoren künftig auch ARM-basierte Chips fertigen. Dabei werden Drittanbieter ihre selbst optimierten Chips bei Intel in Auftrag geben können, die dann in 10-nm-Technologie gefertigt werden. Womöglich gibt es dann iPhones, auf denen „Intel inside“ steht. Lizenzabkommen Intel hat auf dem Intel Developer Forum angekündigt, dass sie (...). Weiterlesen!

The post Intel lizenziert ARM – kommen bald iPhones mit Intel-CPU? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 17. August (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 16:24 Uhr – Apple: iPhone 7 und iPhone 7 Plus +++ Wie wird das nächste iPhone heißen? Der japanische Blog Macotakara will aus einer “vertraulichen Quelle” erfahren haben, dass das neue iPhone “iPhone 7” und “iPhone 7 Plus” heißen wird. Ein iPhone 7 Pro oder iPhone Pro ist demnach nicht zu erwarten.
+++ 6:36 Uhr – Airbnb Trip: Neue App wird getestet +++ Die Spezialisten in Sachen Vermietung von privaten Unterkünften wollen eine weitere App auf den Markt bringen: Airbnb Trips soll sich um eine komplette Reise und nicht nur den Aufenthalt kümmern. Die App wird derzeit in den USA auf Android getestet. Sobald sich hierzulande etwas tut, melden wir uns noch einmal bei euch.
+++ 6:34 Uhr – FIFA Mobile: Auch dieses Jahr wieder Free2Play +++ Auch das diesjährige FIFA-Spiel für iPhone und iPad wird ein Freemium-Titel, wie wir kurz vor dem Start der Gamescom erfahren durften. Nähere Infos zu FIFA Mobile 2016 werden wir vermutlich im Laufe des Tages erfahren.
+++ 6:33 Uhr – iPhone 7: Start am 23. September? +++ Das iPhone 7 könnte am 9. September vorbestellt und exakt zwei Wochen später ausgeliefert werden. So lässt es jedenfalls eine Anweisung des US-Providers AT&T an seine Filialen deuten, die bei 9to5Mac aufgetaucht ist.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 17. August (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiel „Galaxy Trucker“ für iPhone und iPad reduziert

Brettspiel „Galaxy Trucker“ für iPhone und iPad reduziert

Ihr spielt gerne digitale Brettspiele auf eurem iPhone oder iPad? Dann hält der AppStore aktuell eine interessante Preissenkung parat. Denn Galaxy Trucker (AppStore) für iPad und Galaxy Trucker Pocket (AppStore) für iPhone von Czech Games Edition sind aktuell im Angebot.

Beide Apps kosten aktuell nur 2,99€ statt normalerweise 4,99€. Macht eine Ersparnis von immerhin 2€. Leider gibt es aber keine Universal-App, sodass ihr beide Apps kaufen müsst, wenn ihr das Spiel auf iPhone und iPad spielen wollt.
Galaxy Trucker iOSGalaxy Trucker iPhone iPad
Die Apps basieren auf dem gleichnamigen physischen Brettspiel, in es darum geht, euer eigenes Raumschiff aus Spielkarten aufzubauen, um mit ihm dann durch die Galaxie zu fliegen und im Wettkampf mit anderen Spielern möglichst viele Credits zu verdienen. Gespielt werden kann entweder gegen KI-Gegner, gegen andere Mitspieler an einem Gerät (Pass & Play) oder auch online (asynchron oder in Echtzeit).

Weitere Infos zum Spiel erhaltet ihr in unserer App-Vorstellung der iPad-Version, die Ende 2014 einige Monate vor der iPhone-Version in den AppStore gekommen ist. Im AppStore gibt es übrigens wie in unserer Spiele-Vorstellung viel Lob und im Schnitt volle 5 Sterne.

Der Beitrag Brettspiel „Galaxy Trucker“ für iPhone und iPad reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: B&O Kopfhörer, UE Megaboom und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Tagesangebote, nur solange der Vorrat reicht

  • Sony MDR-ZX33OBT Kopfhörer (hier)
  • Benq-Monitore (hier)
  • Navi-Sonderangebote (hier)

Kindle-Sommer-Rabatte

ab 12 Uhr

TecTecTec ActionCam (hier)
ViewSonic Monitor 23″ (hier)
B&O Play H7 (Foto/hier)

ab 12.10 Uhr

Oats iPad Pro Ledertasche (hier)

ab 12.30 Uhr

Luxus-Ledercase iPhone 6 Plus/6s Plus (hier)

ab 12.45 Uhr

Medion Monitor Curved 31,5″ (hier)

ab 12.55 Uhr

OKCS iPhone 6(s) Plus Schutzhülle (hier)

ab 13.30 Uhr

I3C iPhone 6(s) Plus Schutzhülle (hier)
iPow iPhone-Fahrradhalterung (hier)

ab 13.50 Uhr

Pitaka iPhone 6(s) Holz Case (hier)

ab 14 Uhr

Turtle Beach Gaming-Headset (hier)

ab 14.25 Uhr

V7 Bluetooth Speaker + Akku 3.600 mAh (hier)

ab 14.50 Uhr

CoJoie Alu Laptop-Ständer (hier)

ab 15 Uhr

UE Megaboom Bluetooth-Speaker, schwarz (hier)
UE Megaboom, violett (hier)
UE Megaboom, blau (hier)

ab 15.05 Uhr

iPhone SE Gürtel-Ledercase (hier)

ab 15.20 Uhr

Aukey Akku 12.000 mAh (hier)

ab 15.30 Uhr

Binli iPhone 6(s) Lederhülle (hier)

ab 16 Uhr

WD Festplatte 3 TB (hier)
Kendt iPhone 6(s) Hülle (hier)
LG Soundbar (hier)
Grundig Ultra-HD-TV 55″ 4K Curved (hier)
Jamo Regal-Lautsprecher (hier)
MusicMan Soundstation (hier)

ab 16.05 Uhr

Topop VR-Brille (hier)

ab 16.50 Uhr

Poweradd Solar Ladegerät (hier)

ab 16.55 Uhr

Snug Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

Samsung Full-HD-TV 49″ (hier)

ab 17.35 Uhr

Niutop Apple Watch + iPhone Stand (hier)

ab 17.40 Uhr

RAVPower SD-Kartenleser & Router (hier)

ab 17.50 Uhr

Shark wasserdichter BT-Speaker (hier)

ab 18 Uhr

Adobe Photoshop + Premiere (hier)
Ninetec 13.400 mAh Akku + USB-Flashspeicher (hier)
Logitech Multimedia-Soundsystem (hier)

ab 19 Uhr

Wacom Intuos Stift-Tablet (hier)

ab 19.15 Uhr

WiFi Adapter + USB-Stick-Dongle (hier)

ab 19.45 Uhr

Telefunken Plattenspieler (hier)

B und O Play


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Gaming startet in Deutschland

Bereits gestern haben wir die heute beginnenden Gamescom 2016 kurz thematisiert und euch auf herausragende deutsche Spiele aufmerksam gemacht. Am heutigen Tag gibt es Neuerungen aus dem Google Lager. YouTube Gaming startet offiziell in Deutschland.

youtube_gaming

YouTube Gaming startet in Deutschland

Die Gamescom ist das weltweit größte Event für Computer- sowie Videospiele und genau dies nimmt Google zum Anlass den Start von YouTube Gaming für iOS und Android anzukündigen. Von „Asteroids“ bis „Zelda“ haben nun mehr als 25.000 Spiele auf YouTube Gaming eine eigene Seite. Livestreams haben aufgrund ihrer Popularität eine eigene Rubrik innerhalb von YouTube Gaming. Ab dem 1. September streamt RocketBeans TV, der größte Kanal für Gaming-Streaming in Deutschland, auf YouTube.

Laut Bitkom spielen über 30 Millionen Deutsche regelmäßig Computer- oder Videospiele und acht von zehn spielen diese auf mobilen Geräten. Gaming ist Mainstream geworden. Auf YouTube gehören Gaming-Inhalte zu den am häufigsten angesehenen Inhalten überhaupt.

Livestreaming auf YouTube ist mit den neuen Funktionen einfacher und spannender als je zuvor

  • DVR (die Möglichkeit im Stream zurückzuspulen, falls man etwas verpasst hat …)
  • Einzigartige Formate: 360° und Multi-Cam
  • One-click-Live-Streaming (mit einem Klick direkt live streamen)
  • Streaming mit niedrigster Latency in Ultra HD und mit 60 FPS
  • umfangreiche Tools für die Chat-Moderation

Darüberhinaus plant YouTube ein VIP-Programm, bei dem sich unsere Nutzer auf ihren Lieblingskanälen einen VIP-Status kaufen können und im Gegenzug nicht nur den Kanal unterstützen, sondern auch exklusive Funktionen wie Badges oder die Teilnahme am VIP-Chat erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drivelog Connect: BOSCH startet OBD-Stecker für iPhone-Besitzer

DrivelogMit fast einjähriger Verzögerung hat die BOSCH-Tochter „Mobility Media“ jetzt ihren Drivelog Connect-Stecker auf den Markt gebracht, der die Fahrzeugdaten eures KFZ auslesen, sammeln, auf dem iPhone sichern und während der Fahrt anzeigen kann. Der mit einem Bluetooth LE-Modul ausgestattete OBD-Stecker wird im Shop des Anbieters jetzt für 70€ verkauft und konkurriert unter anderem mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der letzte Tag des Sommers

Der letzte Tag des Sommers
Vlad Yudin

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Comedy

Joe hat es nicht leicht. Er wird von allen nur herum geschubst, aber nun reicht es ihm. Er ist bereit, sich an jenen zu rächen, die sein Leben ruiniert haben. Dabei beginnt er mit Mr. Crolick, den Leiter der Fast-Food-Filiale, in der Joe tätig ist. Bewaffnet und bereit, ein Blutbad anzurichten, kommt Joe ein letztes Mal in den Laden. Doch dann scheint eine Kundin, Stefanie, an ihm interessiert zu sein. Nur zu schnell merkt Joe jedoch, dass er ihre Intentionen falsch eingeschätzt hat. Er gerät in Panik, entführt das verängstigte Mädchen und flieht in ein Hotel, wo er sich klar werden will, was er nun tun soll. Crolick wiederum weiß nun, zu was Joe fähig ist und was er geplant hat. Während er nicht weiß, was er machen soll, ändern sich Joes und Stefanies Leben für immer.Aber kann es für irgendeinen von ihnen nach diesem Tag überhaupt noch ein Happyend geben?

© 2011 MIG film

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es fünf weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
LEGO DC Comics Super Heroes: Justice League - Cosmic ClashTimerDas Geheimnis (The Secret)Sherlock Holmes und das Geheimnis des KönigsBarfuss
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in Österreich: Konkrete Pläne in der Wiener Kärntner Straße

Shortnews: Österreich hofft auf seinen ersten offiziellen Apple Store. Laut einem Bericht von DerStandard gibt es nun erstmals konkrete Pläne vom kalifornischen Konzern, wonach ein Geschäft in der starken Einkaufsgasse Kärntner Straße in Wien eröffnen soll. Dort ist der Mode-Händler Esprit gerade erst aufgrund zu hoher Mieten ausgezogen und hinterlässt drei Stockwerke.

image

Die Zeitung beruft sich auf Immobilienkreise und schreibt, dass Apple kurz vor der Vertragsunterzeichnung wäre. Sowohl der Vermieter als auch Apple wollen den Bericht naturgemäß nicht kommentieren.

Die Kärntner Straße zählt zu den besucherreichsten Einkaufsstraßen in Österreich – 60.000 Passanten bummeln täglich an den Geschäften vorbei. Apple könnte dort seine erste Präsenz in dem Binnenstaat aufbauen. Einen Vorbehalt gibt es aber dennoch: Aus Rücksicht auf hiesige Retailer könnte Cupertino auch einem offiziellen Reseller den Vortritt lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Apple-Geschäft in Österreich in der Kärntner Straße in Wien?

Wie aus Immobilienkreisen in Österreich zu erfahren sein soll, interessiert sich Apple für einen Geschäftsstandort in der Kärntner Straße in Wien. Zuvor war in den Räumlichkeiten die Modekette Esprit über drei Etagen verteilt. Aufgrund der Online-Konkurrenz und der hohen Miete sorgte der Standort bei Esprit jedoch für hohe Verluste, weswegen der Standort kürzlich aufgegeben wurde. Auch die Getr...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Wien: Bekommt die Hauptstadt bald ihr Apple-Mekka?

Apple Stores sind das Aushängeschild der Angebote des Unternehmens. Mittlerweile gibt es auch schon in Europa einige der Läden, die iPhones, Macs, iPads und das passende Zubehör sowie Service anbieten. Nun soll auch einer in Wien eröffnet werden. Aus Kreisen der Immobilienmakler heißt es, dass das Gebäude, in dem Esprit derzeit residiert, Apples zukünftiges Domizil werden soll. Die Verträge seien so gut wie unterschrieben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

John Sculley: Ex-Applechef und Jobs-Freund bringt Billig-Smartphone

Apple Logo Thumb

Er war häufig Gegenstand diverser Verfilmungen und Dokumentationen über das Leben von Steve Jobs. Zuletzt eher in der medialen Versenkung verschwunden, macht John Sculley nun wieder auf sich aufmerksam, mit einem Smartphone.

Das passt so gar nicht zum Premium-Image von Apple. John Sculley, einst Chef von Pepsi, bevor Steve Jobs ihn mit seiner legendären nassforschen Art zu Apple holte, hat eine eigene Smartphonemarke kreiert. Sie zielt aber ganz und gar nicht in apples hochpreisiges Premiumsegment. Bislang war sie in Europa nicht verfügbar. Nun debütiert sie im Vereinigten Königreich.

John Sculley bringt Billig-Smartphone

Das MV1 kann ab sofort in Groß-Britannien bestellt werden. Es kommt mit 16 Gigabyte internem Speicher und schlappe 113 Euro. Es arbeitet, wie könnte es auch anders sein, mit Android. Das Display hat eine Bildschirmdiagonale von fünf Zoll.
Was haltet ihr von diesem Schritt des ehemaligen Apple-Managers?

The post John Sculley: Ex-Applechef und Jobs-Freund bringt Billig-Smartphone appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

goPanel 1.5.1 - $24.99



goPanel is an incredibly intuitive OS X app for the management of web servers, an alternative to existing control-panel apps you install on Unix-based servers for web hosting. Easy-to-install and configure Apache or Nginx webserver, PHP, MySQL, FTP, domains, free SSL certs and emails on your server. goPanel lets you easily connect and manage unlimited Linux servers.

Features
  • Add and manage unlimited servers (VPS or dedicated)
  • Install, configure and manage: Apache or Nginx, PHP, FTP (Pure-FTPd), MySQL or MariaDB, Mail Server to get each of your servers ready to host domains
  • PHP and Apache on/off from selection of modules
  • Unlimited MySQL/MariaDB users and databases, domains, ftp accounts and emails
  • Unlimited FREE SSL** certs issued by Let’s Encrypt certificate authority
  • Fail2Ban intrusion prevention software Install and Configure
  • Setup scheduled cron jobs
  • Setup backup for your files or databases
  • View server logs and block IP's
  • Rollback up to 50 earlier versions of your config files in case you need to
  • System updates - keep your linux server up to date
  • 3rd-party scripts:
    • WP-CLI + One-click Wordpress installer
    • Composer (application-level package manager)
    • PHPMyAdmin(database manager)
    • Webmailer (roundcube)

goPanel works perfect with Amazon instances and Digital Ocean droplets as long as you use a Linux distribution we support. Make sure your Linux server does not have any of the services installed and you install all services from the goPanel app: migration from servers with existing services is not yet possible.



Version 1.5.1:
  • Import/export servers to icloud
  • Fixes


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Smartphones sollen iPhone 7 und iPhone 7 Plus heißen

Während über die Neuerungen der nächsten iPhone-Generation inzwischen relativ gesicherte Informationen vorliegen, wurde über die Namensgebung zuletzt noch heftig spekuliert: sowohl "iPhone 6 SE" als auch "iPhone 7" sind im Gespräch. Laut einem neuen Bericht sollen die Bezeichnungen inzwischen feststehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verzichtet auf die Bezeichnung “Store”, Wien bald mit Ladengeschäft

Apple hat eine kleine Namensänderung vorgenommen, zudem soll ein neuer Apple Store in Wien entstehen. Wir fassen zusammen.

apple store new york

Die Aussprache “Apple Store” beziehungsweise “Apple Store Oberhausen” ist bei vielen Apple-Anwendern sicherlich ins Blut übergegangen. Im Apple Store kann man alle Apple-Produkte einkaufen und sich von Mitarbeitern an der Genius Bar bei Problemen helfen lassen. Doch ab sofort heißt es nicht mehr “Apple Store Düsseldorf”, sondern “Apple Düsseldorf”.

Angela Ahrendts, Chefin für Retail und Online-Stores, begründet die Umbenennung damit, dass das Ladengeschäft mehr als nur ein “Store” sei. Ob es nun “Apple Store Jungfernstieg” oder “Apple Jungfernstieg” heißt, spielt für den normalen Kunden wohl keine große Rolle – immerhin wird niemand dazu verdonnert, genau diese Aussprache zu verwenden. Dennoch wurde die Retail-Seite komplett angepasst und das “Store” im Namen ersatzlos gestrichen.

Wien soll eigenen Apple Retail Store bekommen

Einem Bericht des Standard zufolge soll demnächst der erste Apple Store in Österreich eröffnen. In der Kärntner Straße in Wien hat man sich eine top Lage ausgesucht, rund 60.000 Menschen sollen täglich auf der Einkaufsstraße unterwegs sein. Apple könnte demnach in das dreistöckige Gebäude ziehen, in dem zuvor ein Flagship-Store von Esprit angesiedelt war.

Natürlich sind diese Aussagen noch nicht konkret und offiziell, allerdings sollen die Verträge schon so gut wie fertig sein, es fehlt quasi nur noch die Unterschrift. Sollten sich die Informationen verdichten, werden wir euch natürlich entsprechend auf dem Laufenden halten.

wien

(Foto: czgur/depositphotos)

Der Artikel Apple verzichtet auf die Bezeichnung “Store”, Wien bald mit Ladengeschäft erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommen zukünftige iPhones mit Intel-Prozessor?

Keine Angst, ein Wechsel auf die x86-Technologie ist wohl nicht zu erwarten. Aber dennoch könnten kommende iPhones Intel-Prozessoren bekommen. Denn das Unternehmen kündigte an, die ARM-Architektur lizenziert zu haben. Damit könnten Dritthersteller wie Apple ihre Prozessoren bei Intel fertigen lassen.

10 nm möglich

Intel hat auf dem Intel Developer Forum angekündigt, dass es jetzt möglich ist, dass sie ARM-Prozessoren (in Auftrag) herstellen können. Denn Intel hat die ARM-Architektur lizenziert. Damit könnten andere Hersteller wie Apple ihre eigenen ARM-basierten Chips bei Intel fertigen lassen und damit die Vorteile der 10-nm-Technologie nutzen.

ARM-Prozessoren sind derzeit in so gut wie allen Smartphones und den meisten Tablets zu finden. Aufgrund des geringen Stromverbrauchs erfreuen sich ARM-Prozessoren auch großer Beliebtheit bei sonstigen Embedded Devices wie Set-Top-Boxen (z.B. Apple TV). Apple lässt derzeit seine Prozessoren bei Samsung und TSMC herstellen. In Zukunft soll komplett auf TSMC umgeschwenkt werden. Unmöglich wäre es aber dennoch nicht, dass Apple irgendwann auch die ARM-Prozessoren bei Intel fertigen lässt.

Immerhin ist bekannt, dass Apple gerne Lösungen aus einer Hand verwendet und kein großer Fan von zu vielen Zulieferern ist. Da auch schon Macs mit Intel-Prozessoren ausgestattet werden, böte sich eine solche Zusammenarbeit durchaus an, wenn die Konditionen für alle Beteiligten stimmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 6: Was gibt es neues im System?

ios10

Wie gehabt, gibt es wieder eine kleine Review der neuesten Beta-Version von iOS, die vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Grundsätzlich ist auch hier wieder zu sagen, dass Apple nicht viel fürs „Auge“ getan hat, sondern eher im Hintergrund viele Veränderungen vorgenommen hat, um den Golden Master-Status zu erreichen. Das System an sich läuft sehr gut und auch die kleinen „Ruckler“ im System sind nun aus der Welt.

Weiters hat Apple sich auch den Entwickler-Problemen gewidmet, die teilweise mit iMessage oder Siri ein Problem hatten. Ansonsten gibt es keine großen Veränderungen mehr über die wir berichten können und wir müssen uns damit abfinden, dass dies wahrscheinlich eine der letzen Versionen vor dem Release des iPhone 7 gewesen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Apple Store für Österreich bald in Wien?

Der «Standard» will erfahren haben, dass die Planung für den ersten österreichischen Apple Retail Store auf der Zielgerade sei. An der Wiener Shopping-Meile Kärntner Strasse soll demnach bald dort ein Apple Store eröffnen, wo bis vor kurzem noch Kleider des Labels ESPRIT über den Ladentisch gingen.

Die Pläne für den Kärntner-Strasse-Store seien «weitgehend finalisiert», wie die Zeitung aus Immobilienmaklerkreisen erfahren haben will. Ein Apple Store könnte sich dort dereinst über drei Etagen erstrecken.

Ganz sicher ist sich aber auch der Standard nicht, ob es denn wirklich ein Apple Retail Store werden wird an der Kärntner Strasse. Gut möglich auch, dass «nur» ein Apple-Händler einziehen wird. Möglich wäre beispielsweise eine neue McShark-Filiale. Österreichs grösste Apple-Händler-Kette musste vor zwei Jahren Insolvenz anmelden. Der Wiener Telekombetrieb Haai übernahm danach die Kette, und schloss im Zuge der Sanierung sechs Filialen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Pro: (Leider) keine Überraschungen

Obwohl Apple seit einiger Zeit versucht, die Geheimhaltung im Vorfeld der Veröffentlichung neuer Produkte zu verbessern, dürften wir rund drei Wochen vor der Präsentation des iPhone 7 bereits so gut wie alles zum nächsten iPhone wissen. Eine neue Quelle räumt nun mit zwei weiteren Details auf, bei denen uns Apple noch hätte überraschen können. Es bleibt somit noch ein letztes Detail, bei dem Uneinigkeit herrscht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iOS Security“ im Video: 50 Minuten zur Sicherheit von iPad und iPhone

SecurityDass Apples Sicherheits-Chef, Ivan Krstic, die Vortragsfolien seiner BlackHat-Präsentation „Behind the Scenes of iOS Security“ in der vergangenen Woche zum Download freigegeben hat, konnten wir bereits berichten. Nun liefert Apples Head of Security auch das begleitende Videomaterial zur 80 Seiten-Präsentation (PDF-Download) nach und bietet den hier mitlesenden Nerds ein spannendes Programm zur Abendunterhaltung. Der Vortrag, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: Neue iPhones heißen iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Aus „zuverlässiger Quelle“ hat das japanische Blog MacOTakara Neues zum nächsten iPhone erfahren.

Die Kollegen beenden die Namensdiskussion um die kommende Modell-Generation damit wohl ein für allemal. Laut ihren Informationen wird Apple die beiden Geräte – erwartungsgemäß – „iPhone 7″ (4,7“ Display) und „iPhone 7 Plus“ (5,5″ Display) nennen.

iPhone 7 Geek Bar nowherelse.fr

Damit dürften alle Diskussionen um Fantasienamen allemal ad acta gelegt werden. Die Japaner gelten in der Regel als treffsicher. Und die Namensgebung „iPhone 7“ bzw. „iPhone 7 Plus“ würde die Tradition der Namensgebung der letzten Modelle fortführen.

Was für Kunden auch den Vorteil hat, dass sie nicht noch zusätzlich mit anderen Bezeichnungen verwirrt würden.

(Fotos Mockups: nowherelse.fr/geekbar.com)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Namensorakel zum 2016er iPhone: MacOtakara spricht vom iPhone 7

Shortnews: Während Zubehör-Hersteller vom „iPhone 6SE“ als Namen für das kommende Apple-Handy ausgehen, haben „zuverlässige Quellen“ der japanischen Zeitung MacOtakara gegenteilige Informationen gegeben. Demnach hat sich Apple nun dafür entschieden, das September-iPhone bereits „iPhone 7“ zu nennen. Die größere Version würde wieder „iPhone 7 Plus“ heißen. Aufgrund des sich nicht elementar verändernden Designs war man zuletzt davon ausgegangen, dass sich Apple die Bezeichnung für das nächste Jahr aufhebt.

Ob es ein drittes „Pro“-Gerät geben wird, wie zuletzt vermutet, ist dagegen weiterhin offen.

Screen-Shot-2016-07-21-at-11.58.03-800x533

Jüngst hat ein Dokument des amerikanischen Providers AT&T nahegelegt, dass der Start auf den 23. September gelegt wird. Vorausgehen soll ein Event am 7. September und die Vorbestellungen ab dem 9. September.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (17.8.16)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Galaxy Trucker Pocket Galaxy Trucker Pocket
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (iPhone, 89 MB)
Galaxy Trucker Galaxy Trucker
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (iPad, 149 MB)
River Raid Original River Raid Original
(3)
0,99 € Gratis (universal, 31 MB)
Das Geheimnis des Hauses Grisly Das Geheimnis des Hauses Grisly
(3)
0,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Mazy : Swipe to solve mazes
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Mental Hospital III Mental Hospital III
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 211 MB)
The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla The Rivers of Alice - Graphic delight with OST Vetusta Morla
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 324 MB)
Implosion - Nerver Lose Hope Implosion - Nerver Lose Hope
(39)
9,99 € 4,99 € (universal, 1614 MB)
Cytus Cytus
(26)
1,99 € 0,99 € (universal, 972 MB)
Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator Flight Unlimited 2K16 - Flight Simulator
(2)
3,99 € Gratis (universal, 1721 MB)
Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(15)
4,99 € 0,99 € (universal, 602 MB)

Beatbuddy Screen

Alpha Omega Alpha Omega
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 152 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(15)
3,99 € 2,99 € (universal, 87 MB)
8bitWar: Necropolis
(31)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Sudoku Institute - show solving techniques step by step Sudoku Institute - show solving techniques step by step
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 6.9 MB)
Finger Olympic Finger Olympic
(20)
1,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Super Barista Super Barista
(2)
0,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Skill Game Skill Game
(6)
2,99 € Gratis (universal, 24 MB)
RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(50)
4,99 € 2,99 € (universal, 560 MB)
SHADOWGUN SHADOWGUN
(12)
4,99 € 0,99 € (universal, 305 MB)
Questerium: Sinister Trinity, Sammlerausgabe (Full)
(7)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 384 MB)
Questerium: Sinister Trinity, Sammlerausgabe HD (Full)
(22)
6,99 € 1,99 € (iPad, 600 MB)
Bubble Tower! Bubble Tower!
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 6.4 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(4)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Pool Break - 3D Billiards und Snooker Pool Break - 3D Billiards und Snooker
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
Venger Venger
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(74)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Divide By Sheep Divide By Sheep
(21)
2,99 € 0,99 € (universal, 139 MB)
Silversword Silversword
(7)
5,99 € 3,99 € (universal, 143 MB)
Punch Club Punch Club
(28)
4,99 € 0,99 € (universal, 134 MB)
Dungelot: Shattered Lands
(9)
3,99 € 0,99 € (universal, 223 MB)
Fearless Fantasy Fearless Fantasy
(8)
3,99 € 0,99 € (universal, 308 MB)
Shifty Bits Shifty Bits
(1)
5,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)
Deus Ex: The Fall
(505)
6,99 € 4,99 € (universal, 738 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
0,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(89)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 12 MB)
DIVIDO™ Retro - Original math puzzle DIVIDO™ Retro - Original math puzzle
(1)
0,99 € Gratis (universal, 32 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Flick Champions Summer Sports Flick Champions Summer Sports
(15)
0,99 € Gratis (universal, 91 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
(2)
0,99 € Gratis (universall, 52 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 28 MB)
Okey Okey
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
(15)
9,99 € 4,99 € (universal, 1885 MB)
Think Think
(1)
4,99 € Gratis (universal, 33 MB)
TEN SUM TEN SUM
(1)
0,99 € Gratis (universal, 6.8 MB)
Spider Solitaire (Windows 7 Style) Spider Solitaire (Windows 7 Style)
(1)
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Pool+ Pool+
(17)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Wardwell House Wardwell House
(8)
0,99 € Gratis (universal, 151 MB)
Monster Trouble Anniversary Edition Monster Trouble Anniversary Edition
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Socioball Socioball
(3)
2,99 € Gratis (universal, 43 MB)
Racing Legends Racing Legends
(6)
2,99 € 1,99 € (universal, 78 MB)
Ancient Legacy Ancient Legacy
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Blocks - das Original-Puzzlespiel Blocks - das Original-Puzzlespiel
(38)
0,99 € Gratis (iPhone, 4.8 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Incredible Box - Brainstorm Incredible Box - Brainstorm
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (universal, 44 MB)
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
(35)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 6.8 MB)
AZZL AZZL
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
(1)
2,99 € Gratis (iPhone, 76 MB)
Cubious Cubious
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 53 MB)
Bear Winter Bear Winter
(3)
1,99 € Gratis (universal, 39 MB)
Sentinels of the Multiverse Sentinels of the Multiverse
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (iPad, 460 MB)
Tiny Archers Tiny Archers
(3)
0,99 € Gratis (universal, 77 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.8.2016)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Terminology 3 - Extensible Dictionary and Thesaurus Terminology 3 - Extensible Dictionary and Thesaurus
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 24 MB)
FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(3)
39,99 € 3,99 € (univertsal, 26 MB)
video player OPlayer - classic media player video player OPlayer - classic media player
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Mencal:Fantastic Mental Math Tricks
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.9 MB)
VOX – Music Player for FLAC & MP3, SoundCloud, YouTube VOX – Music Player for FLAC & MP3, SoundCloud, YouTube
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (iPhone, 36 MB)
Outline - Notizen über die Grenzen hinaus Outline - Notizen über die Grenzen hinaus "OneNote Ausgabe"
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 € (iPad, 67 MB)
Publisher Star HD Publisher Star HD
Keine Bewertungen
5,99 € 2,99 € (iPad, 9.1 MB)
Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPad, 10 MB)
mycl – mein aktueller Standort mycl – mein aktueller Standort
(12)
0,99 € Gratis (universal, 0.6 MB)
OmniSketch OmniSketch
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 6.7 MB)
Inspire — Paint it. Blend it. Love it. Inspire — Paint it. Blend it. Love it.
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPhone, 226 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
(2)
9,99 € 3,99 € (iPad, 199 MB)
Solve - A colorful graphing calculator Solve - A colorful graphing calculator
(2)
1,99 € Gratis (universal, 1.7 MB)
Einkaufsliste - Einkaufszettel Einkaufsliste - Einkaufszettel
(3)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
Keine Bewertungen
8,99 € 4,99 € (iPad, 22 MB)

Foto/Video

Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(7)
6,99 € 3,99 € (iPhone, 35 MB)

Phoenix Pro Photo Editor Screen

Moment Mix Pro Moment Mix Pro
(3)
6,99 € 2,99 € (iPhone, 34 MB)
Photostein Photostein
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)

Musik

AmpliTube AmpliTube
(1)
19,99 € 17,99 € (iPhone, 568 MB)
AmpliTube for iPad AmpliTube for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 17,99 € (ipad, 722 MB)
AmpliTube Fender™ AmpliTube Fender™
Keine Bewertungen
14,99 € 12,99 € (iPhone, 358 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 163 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
(1)
19,99 € 4,99 € (iPad, 259 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 406 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(1)
19,99 € 2,99 € (iPad, 77 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 21 MB)
DJ Rig DJ Rig
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPhone, 34 MB)
DJ Rig for iPad DJ Rig for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPad, 58 MB)
GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 83 MB)

Kinder

MarcoPolo Weather MarcoPolo Weather
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 111 MB)
MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 194 MB)
MarcoPolo Arctic MarcoPolo Arctic
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 135 MB)
Hoopa City Hoopa City
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Dr. Pandas Schwimmbad Dr. Pandas Schwimmbad
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)
Dr. Pandas Restaurant 2 Dr. Pandas Restaurant 2
(185)
2,99 € 1,99 € (universal, 82 MB)
Dr. Pandas Eiswagen Dr. Pandas Eiswagen
(7)
1,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 240 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(12)
4,99 € 2,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.8.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (22 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
(1)
49,99 € 19,99 € (19927 MB)
Mystical Island Mystical Island
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (188 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (4212 MB)
Magic Formula : Brain Challenge
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (23 MB)
Monster Trouble Dark Side Monster Trouble Dark Side
(1)
7,99 € 0,99 € (200 MB)

Produktivität

Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (1517 MB)
Type2Phone – Bluetooth Keyboard Type2Phone – Bluetooth Keyboard
(3)
9,99 € 1,99 € (0.6 MB)
Text Reader Text Reader
(2)
2,99 € 1,99 € (1 MB)
Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (5.7 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
(2)
24,99 € 19,99 € (110 MB)

aurorahdr_2

FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(3)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(2)
99,99 € 59,99 € (1237 MB)
WebShare WebShare
(3)
1,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 5,99 € (5.9 MB)
WebShare WebShare
(3)
1,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Note-Ify Notes Note-Ify Notes
Keine Bewertungen
11,99 € 6,99 € (4.4 MB)
Colored Colored
(1)
0,99 € Gratis (2.6 MB)
NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (3.2 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
(1)
4,99 € 3,99 € (1.1 MB)
ChronoSync Express ChronoSync Express
(3)
29,99 € 19,99 € (29 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
1,99 € 0,99 € (2 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
(4)
45,99 € 39,99 € (48 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € Gratis (0.5 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(21)
19,99 € 14,99 € (8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Number26: Ex-Mitarbeiter starten Überweisungs-App „Cookies“

GeldZwei ehemalige Mitarbeiter der Banking-Applikation Number26 – inzwischen nennt sich das umstrittene Unternehmen N26 – präsentieren mit dem App Store-Neuzugang Cookies eine auf schnelle Überweisungen spezialisierte iOS-Anwendung. Die Cookies-App ist nach Angaben der Entwickler die „schnellste und sicherste Überweisungs-App Deutschlands“ und funktioniert für alle Kunden deutscher Banken. Der Download soll den Geldversand an Handynummern und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple berichtet über Umwelt-Maßnahmen in China – Zulieferer setzt auf „Grüne Energie“

Tim Cook befindet sich aktuell auf Geschäftsreise in China. Während seines Aufenthaltes hält Apple ein paar Neuerungen rund um China parat. Nachdem Cook am gestrigen Tag bekannt gab, dass der iPhone-Hersteller noch dieses Jahr ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in China eröffnen wird, geht es nun um „Grüne Energie“.

apple_china_solar

Apple berichtet über Umwelt-Fortschritte in China

Seit Jahren engagiert sich Apple für den Umweltschutz und hat seine Maßnahmen über die Jahre ausgebaut. Selbst Greenpeace hat Apple für sein Engagement mehrfach gelobt. Am heutigen Tag meldet sich Apple per Pressemitteilung zu Wort und berichtet über seine Umweltschutzmaßnahmen in China.

Apple hat bekannt gegeben, dass Apples Zulieferer Lens Technology komplett auf erneuerbare Energien bei der Fertigung von Apple Komponenten setzt. Dieses Engagement zeigt Apple Bemühungen, seinen Zulieferern dabei zu helfen, auf grüne Energie zu setzen und den Kohlendioxid-Ausstoß zu minimieren. Lens Technology ist der erste Hersteller, der für Apple seine Stromzufuhr umstellt. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden Verträge mit lokalen Windparkbetreibern abgeschlossen.

Apple arbeitet mit Lieferanten zusammen, um dabei zu helfen das ökologische Landschaftsbild in China zu verwandeln und ist stolz bekannt zu geben, dass alle 14 seiner Fertigungsstandorte in China jetzt mit der „Zero Waste to Landfill“-Zertifizierung der UL konform sind. Der UL Standard bescheinigt, dass alle Produktionsabfälle wiederverwendet, recycelt, kompostiert oder bei Bedarf in Energie umgewandelt werden. Seit Beginn des Programms im Januar 2015 haben die Standorte mehr als 140.000 Tonnen Abfall verwertet.

„Wir möchten der Welt zeigen, dass man verantwortungsvoll produzieren kann und wir arbeiten an der Seite unserer Zulieferer, um ihnen zu helfen ihre ökologischen Auswirkungen in China zu reduzieren“, sagte Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy and Social von Apple. „Wir gratulieren Lens zu diesem mutigen Schritt und hoffen, dass durch das Teilen der Erfahrungen, die wir auf unserem Weg zu erneuerbarer Energie gemacht haben, unsere Zulieferer Projekte zur sauberen Energie auch zukünftig in Anspruch nehmen, um China seinen Zielen für eine umweltfreundlichere Wirtschaft näher zu bringen.“

Lens Technology setzt aktuell auf zwei Fertigungsstätten, die Komponenten für Apple produzieren. Die Tatsache, dass Lens zu 100 Prozent auf Windenergie setzt, ermöglicht es, den CO2-Ausstoß um 450.000 metrische Tonnen pro Jahr zu reduzieren. Dies entspricht dem Energiebedarf von 380.000 chinesischen Haushalten.

Apples Umweltinitiative in China umfasst das Errichten von umweltfreundlichen Energiequellen mit einer Leistung von 2 Gigawatt in den kommenden Jahren. Dies ermöglicht es, den CO2-Ausstoß um 20 Millionen metrische Tonnen bis 2020 zu reduzieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Apple streicht „Store“ aus dem Namen

Apple-Retailchefin Angela Ahrendts hat eine neue Sprachregelung für den Apple Store eingeführt.

Apple streicht beim Begriff Apple Store das Wort „Store“. Ahrendts erklärte anlässlich der Eröffnung des neuen Apple Stores im New Yorker World Trade Center, Apple sei kein beliebiger Laden.

Daher heißt der Apple Store im World Trade Center jetzt Apple World Trade Center.

grove apple store

Weiteres Beispiel: Aus Apple Store Kurfürstendamm wird Apple Kurfürstendamm. Die Umbenennung gilt auch für alle weiteren Läden.

Sinn der Aktion: Apple sieht seine Geschäfte als Nachbarschafts-Treffpunkte und nicht nur als reine Shopping-Center. Apple als Begegnungsstätte, frei nach Ahrendts: „Hey, wir treffen uns bei Apple.“

Die Umbenennung folgt auch der neuen Namensgebung der Genius Bar, aus der ja eine Genius Grove mit Baum-Bepflanzung wird.

Wie gefällt Euch die Umbenennung von Apple Store Kurfürstendamm in Apple Kurfürstendamm?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Kalender abonnieren in macOS – so geht’s (Video)

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch im Video wieder einen guten Tipp, diesmal zu macOS.

Einen Kalender unter macOS zu abonnieren – beispielsweise für Feiertage oder den Bundesliga-Spielplan – ist denkbar einfach.

Kalender Mac OS X macOS

In wenigen Schritten habt Ihr ein Abo angelegt. Im nachfolgenden Video zeigt Euch Jack kompakt in 90 Sekunden, wie Ihr das problemlos erledigt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht das "Store" aus den Geschäftsnamen

Mit dem Anspruch, kein x-beliebiges Ladengeschäft zu sein, hat Apple mit Öffnung des Apple Stores "World Trade Center" nun den Store aus dem Namen gestrichen - für alle Apple Stores weltweit. Ab sofort werden die Geschäfte unter Namen wie Apple World Trade Center oder Apple Kurfürstendamm geführt. Diesen Schritt angekündigt hatte Angela Ahrendts bereits im Mai, als sie erklärte , dass sich Gesc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlässliche Quellen: So heißt das neue iPhone wirklich

iphone-7-clone

Noch nie wurde über um den Namen des kommenden iPhones diskutiert wie heuer. Zuverlässige Quellen bestätigen nun aber den richtigen Namen.

Obwohl dieses Jahr ein „Major Release“ an der Reihe wäre, passt die völlig neue Bezeichnung iPhonenicht ganz zu den Gerüchten eines äußerlich kaum veränderten iPhones, das wir im September zu sehen bekommen werden. Namen wie iPhone 6SE, iPhone Pro und unzählige weitere wurden deshalb in der Gerüchteküche angesprochen. Doch dran ist an dieser Munkelei wohl gar nichts.

iphone-7-clone-2

iPhone 7

Macotakara schreibt nun, dass Apple fürs diesjährige iPhone trotz allem den Namen iPhone 7 vorsieht. Wer uns oder die Apple Szene schon länger verfolgt, wird den Namen Macotakara kennen. Die Japaner hatten in der Vergangenheit oft richtig gelegen mit ihren Publikationen über zukünftige Apple Produkte.

Was meint ihr? Welcher Name würde heuer Sinn ergeben, oder ist euch das sowieso egal, solange das Gerät toll ist?

The post Verlässliche Quellen: So heißt das neue iPhone wirklich appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel kündigt Kaby-Lake-Chips an – aber keine für MacBook Pro

MacBook Pro 13 Zoll Leak

Der Chip-Hersteller Intel hat auf seinem Intel Developer Forum jüngst die neuen Kaby-Lake-Chips vorgestellt und angekündigt. Sie sollen bereits an Hardware-Partner verteilt werden. Mit den ersten kaufbaren Geräten soll im Herbst zu rechnen sein. Jedoch dürfte das MacBook Pro nicht dabei sein. Kaby Lake bringt neue Features Intel hat sich von seinem Tick-Tock-Rhythmus getrennt – (...). Weiterlesen!

The post Intel kündigt Kaby-Lake-Chips an – aber keine für MacBook Pro appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blick hinter die Kulissen: Apples iOS-Security-Video online

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern ist Apple sehr verschlossen. Das Unternehmen verrät so gut wie keine Interna und ist nur selten auf Veranstaltungen zu finden, die es nicht selbst organisiert hat. Auf der diesjährigen Sicherheitskonferenz Black Hat ließ sich nun aber Ivan Krstić blicken. Krstić ist verantwortlich für die iOS-Security und gewährte den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen bei Apples Sicherheitsmaßnahmen des Betriebssystems iOS.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcasts: Jeder 7. Deutsche nutzt die Audio-Abos

PodcastMit den Neuveröffentlichungen der beiden iOS-Anwendungen UCast und Castro 2 haben uns in allein in den vergangenen vierzehn Tagen zwei neue, vollwertige Anwendungen zur Verwaltung der persönlichen Podcasts-Favoriten erreicht und das schon davor satte Angebot im App Store erneut vergrößert. Hier eine Übersicht. Doch wie viel Bedarf besteht eigentlich? Eine Frage, die der Lobby-Verband Bitkom […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Volley Sumos: Casual Beach-Volleyball mit sehr frustrierender One-Button-Steuerung

Die Entwickler von Tuokio haben wieder ein Casual-Sportspiel in den deutschen App Store gebracht.

Volley Sumos

Ganz im Stil unseres erfolgreichen Olympia-Duos Laura Ludwig und Kira Walkenhorst, die in der vergangenen Nacht gegen Brasilien den Finaleinzug um die Goldmedaille feiern konnten, kann man sich – wenn auch in vereinfachter Form – in Volley Sumos (App Store-Link) am Strand beim Beachvolleyball versuchen. Die Universal-App für iPhone und iPad kostet kleine 99 Cent, kann ab iOS 7.1 installiert werden und benötigt etwa 95 MB an freiem Speicherplatz.

Gespielt werden kann in Volley Sumos entweder allein gegen einen Computergegner, oder auch zu zweit an einem Gerät. „Bist du bereit, Asse zu schlagen und Gegenspieler zu blockieren?“, heißt es daher auch in der App Store-Beschreibung zum Spiel. In einem klitzekleinen einführenden Tutorial bekommt der Spieler dann auch gleich die notwendige Steuerung erklärt und kann direkt mit einer Einzel- oder Mehrspieler-Partie loslegen.

Spielspaß mag sich leider nicht einstellen

An dieser Stelle beginnt allerdings auch gleich die Frustration: Der eigene, ziemlich beleibte Volleyball-Spieler wird mittels einer eigentlich simplen One-Button-Mechanik auf dem Spielfeld gesteuert. Ein Antippen eines Buttons lässt den Spieler die Richtung wechseln, er dreht sich dann um 180 Grad in die entgegengesetzte Richtung. Hält man den Button und lässt los, wird ein Sprung ausgelöst, beispielsweise, um einen Ball des Gegners zu blocken.

Das Gameplay allerdings ist im Single Player-Modus unglaublich frustrierend, da der Gegner weitaus agiler zu sein scheint. Nur mit Hilfe von gelegentlichen Richtungswechseln und kleinen Sprüngen zu versuchen, den bunten Ball über das Netz zu bringen, scheint fast schon aussichtslos zu sein. Auch nach einigen Testspielen, die ich allesamt mit 0:5 verloren habe, mochte sich aufgrund der unberechenbaren Steuerung zumindest bei mir kein Spielspaß einstellen. Wenn ihr ein wirklich gelungenes Spiel der Tuokio-Entwickler ausprobieren wollt, schaut euch das witzige Multiplayer-Game King of Opera an.

WP-Appbox: Volley Sumos - Two-player versus game (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Volley Sumos: Casual Beach-Volleyball mit sehr frustrierender One-Button-Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Lieblingsspiel „Legendary: Heroes Saga“ ist ein klassisches Puzzle-RPG

Zu den „neuen Lieblingsspielen“ von Apple gehört auch Legendary: Heroes Saga (AppStore) von N3twork. Wir haben uns den Gratis-Download für euch angesehen.

Die Universal-App ist ein recht typisches, aber grafisch beeindruckend aufbereitetes Puzzle-RPG. In rundenbasierten Kämpfen müsst ihr so schnell wie möglich möglichst viele gleiche Elemente kombinieren, indem ihr benachbarte Felder vertauscht. Sie stehen für die Angriffe der einzelnen Helden eures Teams, was durch Farben symbolisiert wird. Je größer die Kombinationen und Ketten, die ihr auf einmal auflöst, desto stärker werden natürlich auch eure Angriffe.

Mit dem Team, dass ihr nach und nach aufwerten und mit neuen Teammitgliedern im Stil eines Sammelkartenspieles verstärken könnt, kämpft ihr euch dann durch eine Reihe von Leveln in typischer Puzzle-RPG-Manier. Ihr verdient Belohnungen, die ihr dann wieder in weitere Verbesserungen reinvestieren könnt. Auch Multiplayer-Elemente wie Gilden und mehr bietet Legendary: Heroes Saga -l22392. Letztendlich bietet der Gratis-Download aber keine weltbewegenden Neuerungen, die man nicht schon mal in einem anderen Spiel im AppStore gesehen hat – oder besser gesagt in vielen anderen Spielen…

Der Beitrag Apples Lieblingsspiel „Legendary: Heroes Saga“ ist ein klassisches Puzzle-RPG erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel: USB-C ist die Zukunft der Audioübertragung

Intel: USB-C ist die Zukunft der Audioübertragung auf apfeleimer.de

Das ist interessant: Während Apple uns vorsichtig darauf vorbereitet, den 3,5-mm-Ausgang wegfallen zu lassen und zukünftig entweder eine kabellose Übertragung via Bluetooth oder Kopfhörer mit Lightning-Anschluss anbieten wird, meldet sich [...]

Der Beitrag Intel: USB-C ist die Zukunft der Audioübertragung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 17.8.16

Bildung

WP-Appbox: MarcoPolo Weather (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MarcoPolo Arctic (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: FScan-Pro ??????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: WGolf Tournaments (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Private Calculator - File Hider, Secret Photo Video Browser and Image Downloader (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Scientific (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Foto Lab Spark (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: block ID for minecraft PE (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Zombie Photo Booth - Party Photo Editor (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Crop Video (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Baseball Photo Booth (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Retro Photo Booth - Vintage Style Effects For Your Photos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LEAF Photo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Secret Photo App (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PicLab Split Stitch - Photo Collage Maker (1,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Step Widget for Fitbit (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Rotaer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Weimar Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Essen Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Santuario de Nuestra Señora de Arantzazu (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Stuttgart Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Agra Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Yalta Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Vancouver Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Taj Mahal Tourist Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tegucigalpa Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Aleppo Tourism Guide (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netz

WP-Appbox: Mini for Twitter - with Lock Feature (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Clash of War (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Little Galaxy Family (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ?????:????????????????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gem Plinko (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Apple Shoot Sniper Pro: Secret Bow Super Shooting Skills (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Adrenaline Race Pro Bike : The new game for kids by Marcela Cruz Top Free Games (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CUT ROPES PRO (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Attack Shark Pro : By Marcel Cruz & Top Free Games (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: GlugBall (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Over What Kill (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Faily Brakes (Kostenlos+, App Store) →

WP-Appbox: Blind Mind (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Troubles of Mr. Tumblebug (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Mazy : Swipe to solve mazes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Six Towers Plus (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombie Escape - GPS Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: River Raid Original (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fisher Birds HD (Kostenlos+, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Fractals (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Invoice Wiz Pro - Quick Invoices Maker and Manager, Time Tracking & Billing (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Misc.info APP about VC, SEO, Marketing, Domains, Cars, Collectables & Travel from Stephen Noton an SEO Consultant (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: kyCVwy - Lebenslauf, CV & Anschreiben (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Customer Log (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt Carrier-Billing in weiteren Ländern ein

Mit dem sogenannten Carrier-Billing haben Anwender die Möglichkeit, ihre App- und Inhalte-Einkäufe bei Apple über die Mobilfunkrechnung zu bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Der einfachste ist nicht immer der beste Weg

Apple wird häufig dafür kritisiert, dass nicht die Funktionen das Design vorgeben ("form follows function"), sondern das Umgekehrte der Fall ist. Einen Einblick in den Entwicklungsprozess gewährt nun Bob Messerschmidt, der von 2010 bis 2013 bei Apple tätig war und für den Puls-Messer der Apple Watch verantwortlich zeichnet. Im Gespräch mit FastCompany erklärt er, wie...

Apple Watch: Der einfachste ist nicht immer der beste Weg
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WAVE App spielt eure Musik einfach einfach ab

Tron 500WAVE, eine neue, kostenlose iOS-Applikation für Anwender, die nicht auf Musik-Streaming-Dienste, sondern auf lokal gesicherte MP3-Dateien setzen, verdient sich eine Erwähnung. Der Download erinnert an vergangenen Zeiten, in denen Software oft noch überschaubar und auf das Wesentlich reduziert angeboten wurde. WAVE zeigt die auf eurem iPhone gesicherten Songs in den vier Ansichten Songs, Albums, Artists […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel und ARM kooperieren: Fertigung von Apples A-Chips demnächst bei Intel?

Im Rahmen des Intel Developer Forums hat der Prozessorhersteller bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Lizenzvereinbarung mit ARM abschließen konnte. Dies ermöglicht es Intel auf die ARM-Technologie zu setzen und als Fertiger für Smartphone-Chips aufzutreten.

intel logo

Intel und ARM kooperieren

Intel und ARM kooperieren und dies ermöglicht es Intel, Prozessoren unter der ARM-Lizenz zu produzieren. Nachdem es Intel in den letzten Jahren nicht geschafft hatte, den Markt für Smartphone-Chips entscheidend zu betreten, geht man nun einen anderen Weg und erwirbt eine ARM-Lizenz, so Bloomberg.

Dies bedeutet, das Unternehmen, die eigene Chips auf ARM-Basis entwickelt haben, diese bei Intel produzieren lassen können. Auch im 10nm Verfahren. Zu den zukünftigen Intel-Kunden könnte auch Apple gehören. Apple entwickelt seine A-Chips für das iPhone und iPad selbst. Die Chips, die auf dem ARM-Design basieren, werden aktuell von TSMC und Samsung gefertigt.

Intel und LG Electronics konnten bereits eine Vereinbarung erzielen, Chips im 10nm Fertigungsverfahren für zukünftige LG Geräte zu fertigen. Ob sich Apple mit Intel in Gesprächen befindet, ist unbekannt. Nachdem Apple lange Zeit exklusiv auf Samsung setzte, hat man im letzten Jahr einen Teil der Produktion auf TSMC verlagert. Auch in diesem Jahr beim A10-Chip soll TSMC verstärkt, wenn nicht sogar exklusiv, zum Einsatz kommen. Intel würde Apple zumindest eine weitere Option bieten. Erst kürzlich wurde bekannt, dass ARM von Softbank übernommen wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Youtube Gaming, FIFA Mobile und mehr

In unregelmäßigen Abständen gibt euch apfelpage.de einen Überblick über das, was im App Store passiert: die besten Rabatte, Updates und News. Heute ein Spezial: Die besten deutschen Spiele, die Apple selbst im App Store herausgesucht hat.

AppSalat neu

Youtube Gaming startet in Deutschland. Der Twitch-Konkurrent von Youtube ist rechtzeitig zur Gamescom auch in Deutschland gelandet. Unter gaming.youtube.com sowie in der ebenfalls veröffentlichten App hat Google damit einen zentralen Ort für alle Gaming-Inhalte übergeben. Die Videos oder Livestreams werden automatisch von Youtube in das Portal abgelegt und nach Spielen, Entwicklern oder auch YouTubern sortiert. Nach eigenen Angaben gibt es inzwischen Inhalte zu mehr als 25.000 Spielen, die von Youtube auf das neue Portal übertragen worden.

WP-Appbox: YouTube Gaming (Kostenlos, App Store) →

Instagram-Update für bessere Kamera-Bedienung. Wer für Instagrams brandneue „Story“-Funktion Filme erstellen will, hat nun mehr Optionen zur Bedienung der Kamera. Unter anderem ist Zoomen mit einer Hand und der Wechsel der Kamera mit einem Doppeltab nun möglich. Ferner verspricht die Facebook-Tochter Fehlerbehebungen.

WP-Appbox: Instagram (Kostenlos, App Store) →

Neuer Telekom-Megadeal. Im aktuellen Megadeal der Telekom können Kunden alle Reiseführer von Tripwolf kostenlos erhalten. Wer zuschlagen will, sollte sich beeilen, denn die „Unlimited Packages“ sind im Kontingent begrenzt. Wer später kommt, kann sich immerhin noch 3 Premium-Guides sichern. Alle Infos zur Aktion – hier.

WP-Appbox: tripwolf - Reiseführer & Offline Stadtplan (City Guides für Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels) (Kostenlos, App Store) →

Inspire (Pro) vergünstigt. Die sehr gute Zeichen- und Mal-App Inspire sowie das iPad-Programm Inspire Pro sind auf beiden Plattformen gerade vergünstigt zu haben. Euch stehen in der App unzählige Werkzeuge und Spezifikationen sowie Farbwähler und In-/Exportoptionen zur Verfügung. Die iPhone-App ist von 4,99 € auf 1,99 € vergünstigt…

WP-Appbox: Inspire — Paint it. Blend it. Love it. (1,99 €, App Store) →

Das iPad-Programm ist 3,99 € statt 9,99 € teuer.

WP-Appbox: Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. (3,99 €, App Store) →

FIFA Mobile bleibt Free2Play. Im Herbst erwartet uns die neue Version von FIFA Mobile. Im Umfeld der Gamescom hat EA inzwischen verraten, dass es weiter mit dem Free2Play Konzept daher kommen wird. Weitere Details werden wohl zeitnahe folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool: Tekserve versteigert Original Macs & Apple-Merchandise

Cool: Tekserve versteigert Original Macs & Apple-Merchandise auf apfeleimer.de

Apple-Fans und Sammler aufgepasst: In New York schließt der älteste Mac-Reparatur-Shop Tekserve seine Pforten. Im Zuge der Geschäftsaufgabe versteigern die Betreiber eine ganze Reihe alter Original Macs und NeXT-Produkte. Neben [...]

Der Beitrag Cool: Tekserve versteigert Original Macs & Apple-Merchandise erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft hält iPad Pro nicht für einen Computer; das Surface Pro dagegen schon

Anfang des Monats gab Apple einen Werbeclip frei, in dem das iPad Pro als veritabler Computer-Ersatz angepriesen wurde. Kaum zwei Wochen später antwortet Microsoft mit einem eigenen Video für das Surface Pro , in dem sich die beiden Sprachassistenten Cortana und Siri darüber unterhalten, ab wann aus einem Tablet wirklich ein Computer geworden sei. Siri vertritt in dem Clip die sture Meinung, d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Filialgeschäfte streichen den „Store“ im Namen

AppleEin kleiner Nachtrag zur gestern besprochenen Eröffnung der neuen Apple-Repräsentanz im New Yorker World Trade Center. Zeitgleich zur Türöffnung der mit 270 Mitarbeitern besetzen Filiale hat Cupertino seine Sprachregelung im Bezug auf die hauseigenen Filialgeschäfte angepasst und verabschiedet sich vom traditionellen Zusatz „Store“. Animation: @storetellee So adressiert Apple seinen Apple Store Amsterdam nur noch mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gagdet-Watch] Virtual Reality Brille Oculus Rift ab sofort in Deutschland vorbestellbar

Wenn man über Virtual Reality und die zugehörigen, zugegebenermaßen noch recht klobigen Brillen spricht, landet man recht schnell beim vermutlich bekanntesten Vertreter aus diesem Bereich: Oculus Rift. Bereits seit einiger Zeit in den USA erhältlich, kann die bekannte VR-Brille ab heute nun auch in Deutschland vorbestellt werden (€ 699,- bei Amazon), die Auslieferung erfolgt dann ab dem 20. September. Bevor man jedoch völlig euphorisch auf den Bestellknopf drückt, lohnt ein Blick in die Systemvoraussetzungen. So wird beispielsweise der Mac erst gar nicht unterstützt, da Apple Apple laut Oculus keine High-End-Grafikprozessoren verbaut, die die Brille jedoch voraussetzt. Unter Windows steht immerhin ein Tool zum Download zur Verfügung, mit dem man den heimischen PC auf seine Kompatibilität mit der Brille hin prüfen kann.

Sollten alle Voraussetzungen erfüllt sein und man sich auch vom Preis nicht hat abschrecken lassen, erhält man im Lieferumfang neben der Oculus Rift VR-Brille auch noch das Jump’n‘Run-Spiel "Lucky’s Tale", sowie verschiedene 3D-Videos und VR-Filme, die man mit der Brille in der Virtuellen Realität erkunden kann. Sämtliche weiteren Informationen findet man auf der Oculus Rift Webseite.

Die Oculus Rift VR-Brille kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 699,- bei Amazon vorbestellt werden: Oculus Rift



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lampe mit Bewegungsmelder

Gadget-Tipp: Lampe mit Bewegungsmelder ab 3.48 € inkl. Versand (aus China)

Die Dinger sind echt klasse, um sich zunächst in dunklen Räumen zu orientieren.

Durch Batteriebetrieb sehr einfach zu platzieren.

Die LEDs sind recht hell und die Helligkeit sowie Dauer sogar meist regelbar.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Intel: Geräte mit Kaby Lake CPUs im Herbst, für MacBook Pro vermutlich nicht

Auf dem Intel Developer Forum hat der Firmenchef Brian Krzanich die neue Chip-Generation vorgeführt, genannt Kaby Lake, bzw. Core-Technologie der 7. Generation. Entsprechende Chips sollen ab Herbst in Geräten zu finden sein, allerdings stehen die Chancen eher schlecht, dass das MacBook Pro dabei ist.

Optimierte Architektur

Die Kaby Lake Prozessoren, die Intel auf seinem Developer Forum gezeigt hat, kommen mit einer optimierten Architektur. Genau wie die bislang aktuellen Skylake-Chips bekommen sie ein paar neue Funktionen, aber keine grundlegenden Neuerungen. Man darf sich auf Thunderbolt 3, natives USB 3.1 und DisplayPort 1.2 freuen.

Laut Intel-Chef Krzanich werden die entsprechenden Prozessoren bereits zu Hardware-Partnern versendet. Im Herbst sei mit den ersten Geräten zu rechnen, die Kaby Lake verwenden. Allerdings werden zunächst Modelle aus der Y-Reihe mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 4,5 W sowie aus der U-Serie mit bis zu 15 W ausgeliefert.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass diejenigen, die ihre Fühler nach einem neuen MacBook Pro ausstrecken, entweder bis Ende 2016 warten müssen – oder Apple entscheidet sich dafür, die neuen MacBook Pro mit Skylake-Chips auszustatten. Das gleiche Schicksal würden übrigens auch iMac und Mac mini teilen.

Was die Performance der Prozessoren angeht, scheint es übrigens so zu sein, dass wieder einmal vor allem der Grafikchip profitiert. auf der Bühne wurde unter anderem auf einem Dell XPS-Laptop Overwatch gespielt, in 4K-Auflösung, versteht sich. Intel hat schon seit Längerem Gamer auf dem Zettel, die auch mit Onboard-Chips zufrieden sein können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Hat 2016: Apple-Präsentation als YouTube-Clip verfügbar

Black Hat 2016: Apple-Präsentation als YouTube-Clip verfügbar auf apfeleimer.de

Dass Ivan Krstic bei der diesjährigen Black Hat Konferenz einen Vortrag zur iOS 10 Sicherheit und der Security Enclave gehalten hat, haben wir Euch ja schon ausführlich berichtet. In der [...]

Der Beitrag Black Hat 2016: Apple-Präsentation als YouTube-Clip verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheit unter iOS: Die Strategie von Apple im Video

Der Apple-Vortrag zur iOS-Sicherheit bei der Black Hat-Konferenz ist jetzt als Video verfügbar.

Wir hatten vor etwa zwei Wochen berichtet, dass Ivan Krstic, Abteilungschef für iOS-Sicherheit bei Apple, auf der renommierten Sicherheits-Konferenz „Black Hat“ einen Vortrag halten wird. Die Aufnahme des Vortrags ist jetzt auf YouTube zu sehen.

apple-blackhat-2016

In seiner Rede diskutierte Krstic im Anschluss an die Datenschutz-Problematik rund um den letztjährigen FBI-Fall Sicherheits-Entscheidungen von Apple in iOS 10.

Bezahl-Programm für entdeckte Fehler gestartet

Außerdem bestätigte der Apple-Mitarbeiter den Start eines Bezahl-Programms, das Entwickler mit Geldprämien belohnt, die Sicherheitslücken im iOS-System entdecken. Zwischen 25.000 und 200.000 US-Dollar sollen ausgezahlt werden – je nach Komplexität und Gefahrenpotential eines aufgedeckten Fehlers.

Damit soll noch stärker verhindert werden, dass Kenntnis über Software-Lücken „in die falschen Hände geraten“. Den ganzen (englischprachigen) Vortrag könnt Ihr unten einsehen. Ein zugehöriges PDF mit den Hauptpunkten der Rede findet Ihr hier.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Microsoft teilt Seitenhieb gegen iPad Pro aus

Tim Cooks Anmerkung, dass das iPad Pro ein Notebook-Ersatz sein kann, wird nur von wenigen geteilt. Das Problem ist dabei nicht das Gerät selbst, das aufgrund seiner Spezifikationen und seiner Peripherie-Geräte eigentlich schon als echter Computer gelten könnte, sondern das Betriebssystem iOS. Trotzdem hat Apple erst vor wenigen Wochen versucht, das iPad Pro mit einem Werbeclip wieder in die Computer-Ecke zu stellen. Microsoft lässt dies natürlich nicht ungestraft und kontert umgehend.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Turba und Tschepp Kinder App für Savognin

Graubünden gehört zu den 26 schönsten Kantonen in der Schweiz. Aktiv sind viele unserer Schweizer Kantone auch im Web. Neben den Kantonen ist auch der Schweizer Tourismus Verband sehr aktiv und auch einzelne Destinationen. Eine Davon ist zum Beispiel das Tessin, welches wir Anfangs Sommer in Ancona besucht haben.
Im Bündnerland bin aufgewachsen, deshalb geh ich mit meinen Mädels gerne auch in die Ferien, wie zum Beispiel im letzten Jahr. In diesen Sommerferien hat es leider nur für einen  Kurztrip in der letzten Woche gereicht.

Turba und Tschepp Kinder App für Savognin

WP-Appbox: Turba und Tschepp im Naturspielplatz Savognin (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Turba und Tschepp aus Savognin (Kostenlos, Google Play) →

Eigentlich stand da auch ein Besuch in Savognin auf dem Plan, doch leider mussten wir das wieder von unserem Plan streichen. Doch warum komm ich hier in der App Ecke vom Pokipsie.ch Blog überhaupt darauf, über eine Feriendestination zu schreiben?
Ganz einfach, Savognin hat sich eine hübsche Kinder App gebastelt.

Die Spiele in der App Die Übersichtskarte Kinderschutz fürs verlassen der App

Turbo und Tschepp sind die beiden Spielfiguren der App. Sie erleben in den Bündner Bergen tolle Abenteuer und ihr könnt sie dabei vorerst virtuell Begleiten. Die beiden haben unterschiedliche vorliegen. Während dem Turbo gerne im Bergwald-Wundertüte am wandern ist, geht ihr Bruder Tschepp lieber im Lai Barnagn baden.

Zum einen findet ihr in der App eine Karte von Savognin und der Umgebung. Dabei geht diese bis runter nach Alvaneu und hoch bis Bivio und dem Julierpass. Es sind aber auch Wanderungen mit drauf bis zum Piz Ala oder dem Piz Martegnas von zweitem aus könnt ihr zum Beispiel Gleitschirm-Schnupperkurse für eure Kinder Buchen.

Einen Wettbewerb gibts natürlich auch Die Merkliste Eines der zahlreichen Mini-Spiele Burg Riom Spiel erfolgreich gemeistert

Insgesamt findet ihr sieben Haupt-Spiele in der App verteilt, die ihr euch durch das Suchen in der Karte nach und nach freischalten könnt. Neben den Hauptspielen gibt es auch diverse Mini-Spiele an einzelnen Punkten verteilt.
Je nachdem was ihr sucht könnt ihr gezielt Info-, Aktivitäts-, Restaurant- oder Hotel-Informationen ein oder auch wieder ausblenden.

WP-Appbox: Turba und Tschepp im Naturspielplatz Savognin (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Turba und Tschepp aus Savognin (Kostenlos, Google Play) →

Wenn euch etwas näher interessiert könnt ihr die jeweils dazu passende Webseite besuchen oder erst mal auf die «Merkliste» setzen. Wenn ihr gerade am eine Destination suchen seid für die Herbstferien und das Bündnerland auf eurer Wunschliste steht, sollte ihr euch die App von Savognin mal etwas genauer anschauen.
Mal schauen ob wir es in den Herbst Ferien schaffen werden, Savognin zu besuchen.

The post Turba und Tschepp Kinder App für Savognin appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ab September in Deutschland erhältlich – Macs bleiben weiter außen vor

Die US-Firma Oculus VR vertreibt die im Frühjahr eingeführte Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ab September auch über den deutschen Fachhandel. Der Verkaufsstart ist für den 20. September vorgesehen, der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 699 Euro. Mac-User haben allerdings weiter das Nachsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Money Control

App entwickelt, so dass Sie Ihre Ausgaben verwalten können sie in verschiedene Kategorien schnell und Praxis zu klassifizieren.

Gesamtwerte nach Kategorien und Zahlungsarten (Bargeld und Kreditkarte ) angezeigt.

Registrieren Sie Ihre Kategorien, wie Sie es bequemer finden aufzeichnen und Ihre Ausgaben zu verfolgen.

Registrieren Sie Ihre Kosten, wählen Sie die Kategorie und auch die Art der Bezahlung (bar oder mit Kreditkarte). Durch die Verwendung von Karte die Zahlungsmethode von Kredit-, können Sie die Anzahl der Raten für den App teilen den Wert und starten zukünftigen Kosten wählen.

Die Möglichkeit zu setzen Ausgabenwert und Summieren für in der roten Farbe Hervorgehoben werden angezeigt, so dass Sie ein Auge mit hohen Kosten.

Die Möglichkeit zur Abfrage der Ausgaben der letzten Monate und zukünftigen Monate nach dem Zeitraum, den Sie brauchen.

WP-Appbox: Money Control (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Telekom-Kunden: Alle tripwolf-Reiseführer im Wert von 20 Euro kostenlos erhalten

Ihr seid Mobilfunkkunde bei der Telekom? Dann sichert euch jetzt alle Premium-Guides der tripwolf-App.

tripwolf

Im aktuellen “Mega-Deal der Woche” können Telekom-Kunden das “Unlimited Package” in der Reiseführer-App tripwolf (App Store-Link) kostenlos erhalten. Allerdings solltet ihr euch beeilen, denn es steht nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung, sollte das “Unlimited Package” nicht mehr verfügbar sein, gibt es immerhin noch drei Premium-Guides geschenkt.

Die Freischalten erfolgt über das Mobilfunknetz. Ihr müsst die tripwolf-App installieren und im Mobilfunknetz der Telekom öffnen. Dann werden automatisch die Premium-Guides beziehungsweise das “Unlimited Package” freigeschaltet. Sofern ihr euch nicht das Unlimited Package sichern konntet: Die 3 kostenlosen Premium-Guides müssen innerhalb des Zeitraums (17.08. – 23.08.2016) heruntergeladen werden.

tripwolf bietet viele Zusatzinformationen

Bisher bin ich immer ganz gut ohne Reiseführer ausgekommen, da ich mich einfach vor der Reise informiert habe. Richtig praktisch ist aber die Offline-Nutzung, damit man im Ausland keine Extra-Kosten für die mobile Internetverbindung zahlen muss. tripwolf basiert auf Empfehlungen von Marco Polo und bietet Zugriff auf über 600 Destinationen. Es gibt eine Kartenansicht, Kategorien, Kommentare zu vielen Bars, Cafés, Stadtvierteln und mehr. Zudem könnt ihr eine Route direkt mit tripwolf planen, den Weg per Navigation anzeigen lassen oder einfach Informationen zu wichtigen Orten aufrufen.

tripwolf ist für das iPhone 6 und neuer optimiert und wird im Schnitt mit dreienhalb Sternen bei über 5200 Bewertungen eingestuft. Eigene Erfahrungen kann ich euch aktuell nicht mit auf den Weg geben, allerdings werde ich die App jetzt auf dem iPhone sichern und beim nächsten Städte-Trip nach Wien aus der Tasche kramen.

WP-Appbox: tripwolf - Reiseführer & Offline Stadtplan (City Guides für Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels) (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Für Telekom-Kunden: Alle tripwolf-Reiseführer im Wert von 20 Euro kostenlos erhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mega-Deal: Telekom verschenkt iPhone-Reiseführer

Telekom Megadeal TripwolfDie Telekom kann diese Woche mit einem attraktiven „Mega-Deal“ für reisefreudige Kunden aufwarten. Wenn ihr schnell seid, könnt ihr euch das Unlimited-Paket für die Tripwolf-Reiseführer-App im Wert von 19,99 Euro freischalten. Das aktuelle Angebot können Telekom Mobilfunk- und MagentaEINS-Kunden ab sofort und bis einschließlich 23. August unter in Anspruch nehmen. Weitere Informationen dazu findet ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. August (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:48h

    Neuer Rail-Shooter „Major GUN 2“ kommt im Oktober

    Der kultige Endlos-Shooter „Major GUN“ wird im Oktober 2016 mit Major GUN 2 von Byss Mobile einen Nachfolger erhalten. Das neue Spiel wird ein Rail-Shooter mit toller Optik. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    Major GUN 2 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:59h

    Neues „FIFA Mobile“ erscheint im Herbst als F2P

    Wie zu erwarten war, hat EA mitgeteilt, dass das im Herbst erscheinende FIFA Mobile wieder ein F2P-Titel sein wird. Dafür bringt er aber eine Reihe von Neuerungen mit sich, z.B. Ligen und den Angriffsmodus, in dem pro Zug und Hälfte jeweils die Offensivaktionen ausgeführt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:51h

    Neues Level für „Super Dangerous Dungeons“

    Der tolle Retro-Plattformer Super Dangerous Dungeons (AppStore) hat per Update ein neues, sandiges Level und die Unterstützung von ReplayKit erhalten.
    Super Dangerous Dungeons iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:47h

    Update für „Faily Brakes“

    Der kurzweilige Endless-Racer Faily Brakes (AppStore) hat per Update einige neue PickUps und eine Reihe weiterer Neuerungen und Verbesserungen erhalten.
    Faily Brakes iOSFaily Brakes iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. August (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Randnotiz: Google bringt neues Betriebssystem

Alphabet Logo Google Thumb

So hat es mal angefangen: Google erklärte irgendwann vor vielen Jahren, man wolle ein neues Betriebssystem schaffen. Das nannte man Android. Heute beherrscht es den mobilen Markt. Jetzt wird Google wieder kreativ.

Eine weitere erdrutschartige Ausbreitung wird Fuchsia wohl nicht erfahren. Aber die neueste Schöpfung aus den Labors von Google ist dennoch interessant. Sie setzt nämlich nicht noch ein weiteres Mal das fort, was im Grunde alle aktuellen und viele vergangene Betriebssysteme für Computer und Mobile Devices ausgemacht hat.

Kein Linux-Kernel

Egal ob Android oder iOS, ob Firefox OS, Blackberry 10 oder MacOS. – All diese Systeme basieren auf Linux-Kernel-Code bzw. auf Unix, was letztlich auf den selben Ursprung hinausläuft. Das neue Betriebssystem Fuchsia von Google aber nicht. Fuchsias Kernel soll Magenta heißen und auf LittleKernel basieren, eine Opensource-Alternative der kommerziellen Embedded-Betriebssysteme FreeRTOS und ThreadX. Das System soll auf 32 und 64 ARM- und X86-CPUs laufen und das Internet der Dinge im Fokus haben. Es kann aber auch auf mobilen Geräten wie Smartphones eingesetzt werden. – Eine interessante Randnotiz aus der Welt der Betriebssysteme.

The post Randnotiz: Google bringt neues Betriebssystem appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und Cash Money Records kooperieren: Dokumentation in Arbeit

Apple ist eine weitere Kooperation eingegangen, um seinen Musik-Streaming-Dienst Apple Music weiter auszubauen. Dieses Mal geht es jedoch nicht um exklusive Inhalte, die über Apple Music abrufbar sind, vielmehr ist eine Dokumentation in Arbeit, um Apple Music zu bewerben.

apple_music_korea

Apple Music und Cash Money Records arbeiten zusammen

Wie Bloomberg berichtet, arbeiten Apple und Cash Money Records zusammen. Cash Money Records ist unter anderem das Musiklabel von Lil Wayne, Nicki Minaj, und Drake. Mit dem zuletzt genannten Künstler ist Apple bereits einen exklusiven Vertrag eingegangen.

Cash Money Records Mitbegründer Bryan Williams, der auf der Bühne als Birdmann zu sehen ist, hat auf seinem Instagram Account ein Foto gepostet, auf dem er und Larry Jackson (Medien-Chef von Apple Music) zu sehen sind.

Das Foto deutet eine exklusive Partnerschaft zwischen Apple und Cash Money Records an. Es wurde vereinbart, dass eine Dokumentation für das Label entworfen wird, welche unter anderem Apple Music bewerben wird.

Diese Doku stellt einen weiteren Schritt seitens Apple dar, eigene TV-Inhalte zu produzieren. So arbeitet Apple unter anderem an Planet of the Apps und Vital Signs. Zudem konnte sich Apple exklusiv Carpool Karaoke sichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro doch schon am 7. September

macbook-oled-martin

Die Gerüchte um neue Hardware und auch neue Notebooks von Apple überschlagen sich im Moment. Bislang galt es als eher unwahrscheinlich, dass Apple am 7. September auch ein neues MacBook Pro vorstellt, doch nun sind erste Gerüchte aufgetaucht, wonach Apple dies nun durchziehen möchte. Die Zulieferer sprechen jetzt schon von erhöhten Absätzen aufgrund eines neuen Produktes außerhalb der iPhone-Serie und das kann im Moment nur das neue MacBook Pro sein.

Weiters soll Apple auf dem Event auch gleich die neue OLED-Leiste vorstellen, um diese dann auch im späteren Verlauf in andere Notebooks zu integrieren. Vielleicht kommt sogar eine Integration direkt in die kabellose Tastatur des iMacs.

Genauere Informationen darüber sind nicht bekannt, aber wir werden sicherlich am 7. September die ersten Pläne von Apple erfahren. Wo sich das neue MacBook Pro preislich bewegen wird, ist auch noch nicht bekannt, aber es ist zu erwarten, dass wir unter 1.500 € sicherlich kein neues MacBook bekommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Wicked Chili QuickMOUNT 3.0 Fahrrad Halterung

71ayUMA0+OL._SL1500_

Wir haben von Wicked Chili eine Fahrradhalterung für ein iPhone 6/6 Plus bekommen und möchten euch nun einige Informationen hier darlegen. Die Halterung hat einen stolzen Preis von 59,90 € (Amazon.de), welcher aber gerechtfertigt ist.

Montage

Die Halterung kann mit den im Lieferumfang enthaltenden wiederverwendbaren Kabelbindern einfach und schnell an Lenker mit einem Durchmesser von 20 bis 35 mm montiert werden. Die Montage kann für die horizontale, sowie die vertikale Verwendung erfolgen. Die Fahrradhalterung ist auch für Carbon Lenker geeignet, hierbei bitte das Anzugsmoment des Herstellers beachten, sonst könnte etwas kaputt gehen. Eine zusätzliche im Lieferumfang enthaltende Unterlage aus Moosgummi verhindert das Verrutschen der Fahrradhalterung. Bitte verwendet die Halterung nicht am Motorrad.

Schutz

Das Handyspezifische Case schützt euer Smartphone gegen äußere Einflüsse, wie Stöße, Kratzer, Staub oder Dreck. Bei einem Regenschauen ist euer Smartphone durch die Hülle optimal geschützt, erlaubt dennoch die Bedienung des Displays und verfügt über Aussparungen für Kopfhörer und das Ladekabel. Durch das schlanke Design der Schutzhülle trägt diese kaum auf, ist leicht und kann auch separat als Smartphone Case verwendet werden.

Lieferumfang

Im Lieferumfang sind enthalten, die zwei wiederverwendbaren Kabelbinder, das Smartphone Case, die Halterung und der Moosgummistreifen. Das Case hat die Maße 165 x 83x 14 mm und ist 73 Gramm schwer. Die Fahrradhalterung in der Farbe schwarz, hat die Abmessung 58 x 52 x 25 mm und nur 20 Gramm schwer.

Fazit

Trotz des hohen Preises von 59,90€ überzeugt uns die Halterung im Test.
Die einfache und schnelle Montage kann wirklich jeder durchführen, sogar die, die handwerklich nicht begabt sind. Das geliebte Smartphone sitzt fest und sicher auf dem Halter und ist sogar bei Regen vor Feuchtigkeit geschützt.

[Quelle Bild via]

The post Review: Wicked Chili QuickMOUNT 3.0 Fahrrad Halterung appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FRITZ!OS 6.50 jetzt auch WLAN-Repeater und für Powerline-Geräte von AVM verfügbar

AVM FRITZOS 650 Screens DeAVM stattet die hauseigenen FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline-Komponenten mit neuer Software aus. FRITZ!OS 6.50 soll nicht nur eine neue Benutzeroberfläche, sondern auch verbesserte WLAN-Funktionen bieten. Für die AVM-Router steht FRITZ!OS 6.50 ja schon seit einiger Zeit zur Verfügung, jetzt stellt der Hersteller das Update für die FRITZ!WLAN Repeater 1750E, 1160, DVB-C, 450E, 310 und für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Da tanzen ja die …

… auf dem Tisch!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6s Case: Hochbewertet, 1,99 Euro plus Versand

Passend zur Mittagspause haben wir ein Schnäppchen für Besitzer des iPhone 6 und iPhone 6s parat.

Das Case TheSmartGuard steht bei Amazon mit einer hohen 4,5-Sterne-Bewertung im Regal. Die sehr dünne Hülle schützt Euer iPhone rundum. Normalerweise werden hier 9,99 Euro fällig, aktuell könnt Ihr Euch die Hülle für gerade mal 1,99 Euro schnappen.

case smartguard deal

Erhältlich ist das Case in schwarz oder transparent, je nach Geschmack. Auch der Kameraschutz ist gewährleistet. Alle Anschlüsse können problemlos erreicht werden. Die Bewertungen sind wie gesagt extrem gut. Wir haben auch gleich geordert

Prime-Kunden zahlen auch 2,90 Euro Versandkosten

Ein wichtiger Hinweis noch: Auch Prime-Kunden müssen leider 2,90 Euro für den Versand bezahlen. Aber bei insgesamt 4,89 Euro für die nur 4,8 Gramm leichte Hülle aus Polycarbonat könnt Ihr trotzdem nichts falsch machen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LinkOptimizer 5.0b19 - $259.95



LinkOptimizer is a workflow automation solution for Adobe InDesign which works with Photoshop to reduce InDesign link size, perform essential image adjustments, and convert image formats. It will automatically reduce the image resolution, scale and crop the images in Photoshop according to their dimensions in the InDesign document and the target resolution specified, and reimport them to InDesign at 100%. LinkOptimizer is a perfect solution for both print and publishing on mobile devices.

Perform essential image adjustments:

  • Convert colors
  • Apply sharpening filters
  • Merge layers and delete hidden ones
  • Convert between JPEG, PSD, TIFF, and other formats automatically

LinkOptimizer allows you to dramatically reduce the size of an InDesign job, cut down on processing time and reducing production costs:

  • Save disk space
  • Save hours (and days!) of optimizing images manually
  • Accelerate output
  • Repurpose images for web and mobile devices
  • Speed up job transfer to outside sources
  • Reduce job cost through faster processing


Version 5.0b19:

Note: Download also contains an installer for 4.9.63 (stable).

  • Better placement of the "Process active doc only" button


  • OS X 10.6 or later
  • Adobe InDesign/Photoshop CS3 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Kuratoren für Songtexte in Musik-App unter iOS 10

Mit einem neuen Stellenangebot zeigt Apple, dass der Konzern auch personaltechnisch in die Zukunft der Musik-App investiert. Denn für die in iOS 10 vorgesehene Funktionserweiterung um Songtexte (Lyrics) ist ein eigenes Team von Kuratoren vorgesehen. Ein Lyrics-Kurator hat wie alle Mitglieder des »Content Curation Teams« dafür zu sorgen, dass der Nutzer nur diejenigen Informationen sieht, die er...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Ingenieur im Interview: Das Design-Team sagt ständig „nein“

700-herzMit Bob Messerschmidt plaudert im Interview mit dem Magazin Fast Company ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter aus dem Nähkästchen. Messerschmidt war Gründer einer von Apple übernommenen Firma für Sensortechnik und war mit der Entwicklung der Sensoren für die Apple Watch befasst. Die Zusammenarbeit mit Jony Ives Design-Team gestaltete sich seinen Erzählungen zufolge alles andere als einfach. Eines […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nennt neue Zahlen zur Verbreitung von iOS-Versionen

Obwohl es nur noch wenige Wochen bis zur Veröffentlichung des finalen iOS 10 sind, hat Apple neue Zahlen zur Verbreitung von iOS-Versionen veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass das iOS 9 inzwischen auf 87 Prozent aller iOS-Geräte installiert ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Password Keeper, Saver, Safe, Generator

Sie benötigen haben eine große Anzahl von Passwörtern für verschiedene Dienste und wollen die behalten?
Haben Sie komplizierte und sichere Passwörter verwenden, praktisch unmöglich, daran zu erinnern?
The Ultimate Password Keeper für iPhone und iPad wird für Sie alle Arbeiten tun!
Mit dieser Anwendung können Sie:
– Speichern Sie eine beliebige Anzahl von Konten und Passwörter für alle Dienstleistungen
– Wählen Sie häufig verwendete Passwörter
– Eine Anwendung mit dem Passwort sperren, um es jedem unzugänglich machen, aber Sie
– Öffnungs Passwörter gesichert und nicht um ihre Sicherheit zu sorgen
1. Gehen Sie auf „Konten“, dann „+“ in der oberen rechten Ecke drücken
2. Geben Sie die Parameter von Ihrem Konto, die Sie speichern möchten (Name, Login, Passwort, Link und Bemerkung – optional)
3. Drücken Sie „Speichern“
Sie können sich die nutzbare Konten in Favoriten in der Registerkarte „Favoriten“ hinzufügen
Sie können auch unberechtigten Zugriff auf die App verhindern, indem Passwort Code in Registerkarte „About“ einrichten.
Diese Anwendung wird Ihnen helfen, sich Ihre Passwörter zu merken.

WP-Appbox: Password Keeper, Saver, Safe, Generator (4,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Besuch in China: Tim Cook verspricht neues Entwicklungszentrum

Tim Cook

Der Apple-Konzernchef ist einmal mehr im Riesenreich zu Besuch – und kündet größere Investitionen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Duo: Facetime-Klon hat einen großen Vorteil

Google hat mit einer eigenen Video-Chat-Anwendung namens Google Duo einen FaceTime-Konkurrenten veröffentlicht. Google Duo ist in jeder Hinsicht so gut wie FaceTime und besser als die meisten anderen Video-Chat-Anwendungen weil es sich auf eine einzige Aufgabe konzentriert. Goolge Duo hat gegenüber FaceTime zwar auch einen Nachteil, aber auch einen Vorteil.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einsatz digitaler Fahndungsmethoden steigt weiter an

DIE LINKE hält den Einsatz einiger digitaler Fahndungsmethoden wie etwa die „Stille SMS“ für unzulässig und stellt deshalb halbjährlich eine Anfrage über deren Einsatz. Die Antwort der Bundesregierung mit den Zahlen für das erste Halbjahr 2016 belegt: die Nutzung dieser Methoden steigt.

Andrej Hunko - DIE LINKE

Die zunehmende Überwachung und Auswertung digitaler Kommunikation untergraben das Vertrauen in die Freiheit des Internets und der Telekommunikation, so DIE LINKE. Aus früheren Anfragen geht bereits hervor, dass der Einsatz von Stillen SMS, WLAN-Catchern und IMSI-Catchern sowie die Ausgaben für Analysesoftware zunehmen. DIE LINKE hält einige dieser Maßnahmen für unzulässig, weil die Polizei und Geheimdienste nur passiv die Telekommunikation abhören dürften. Stille SMS werden von den Behörden hingegen aktiv erzeugt.

Ein großer Teil der Fragen konnte laut Bundesregierung nach sorgfältiger Abwägung der Informationsinteressen der Fragesteller mit dem Staatswohl nicht in öffentlicher Form beantwortet werden, weil

„Die erbetenen Auskünfte […] Informationen enthalten, die im Zusammenhang mit der Arbeitsweise und Methodik der [Behörden] […] und […] deren Aufklärungsaktivitäten und Analysemethoden stehen. [Sie] […] beinhalten zum Teil detaillierte Einzelheiten zu […] technischen Fähigkeiten und ermittlungstaktischen Verfahrensweisen. Aus ihrem Bekanntwerden könnten Rückschlüsse auf ihre Vorgehensweise, Fähigkeiten und Methoden gezogen werden. Deshalb sind einzelne Informationen […] als „VS[(Verschlussache)]-Nur für den Dienstgebrauch“ [bzw.] als […] „Geheim“ eingestuft.“

Stille SMS nimmt stark zu

Doch der öffentliche Teil der Antworten reicht bereits aus, um einen zunehmenden Trend zu erkennen: Im ersten Halbjahr 2016 verschickten die Bundesbehörden 210.000 Stille SMS – so viele, wie noch nie. Diese werden nicht auf dem Gerät des Empfängers angezeigt, erzeugen aber auswertbare Verbindungsdaten, die der Ortung und der Erstellung von Bewegungsprofilen dienen.

Stille SMS bis 2016

Gründe für die Zunahme wurden in der Antwort nicht ausdrücklich genannt, doch Antragsteller Andrej Hunko vermutet einen Zusammenhang mit der Überwachung sogenannter ausländischer Kämpfer und deren Angehörigen durch den Verfassungsschutz. Die Zunahme seitens der Bundespolizei könnte auf die Beobachtung von Fluchthelfern zurückgehen.

Funkzellenauswertung gehen leicht zurück

Funkzellenabfragen bis 2016

Funkzellenabfragen durch die Bundespolizei und das Bundeskriminalamt gingen gegenüber dem vorangegangenen Halbjahr leicht zuück. Beim Zollfahndungsdienst stieg die Nutzung dieser Maßnahme jedoch auf das 2,6-fache auf ein Allzeithoch von 101 Auswertungen. Auf Anordnung eines Richters werden dabei Telekommunikationsverbindungen einer bestimmten Funkzelle abgefragt, um die Identität von Tatverdächtigen bei bedeutenden Straftaten zu ermitteln.

IMSI-Catcher auf Allzeithoch

Mobiltelefone verbinden sich mit der Funkzelle, die das stärkste Signal ausstrahlen. Besonders starke Funkzellen, sogenannte IMSI-Catcher, nutzen das aus, um sich zwischen die einzelnen Teilnehmer und das Mobilfunknetz hängen. Dabei wird die International Mobile Subscriber Identity (IMSI), also eine eindeutige Teilnehmerkennung, ausgelesen. Außerdem kann der Standort des Teilnehmers innerhalb der Funkzelle eingegrenzt und Gespräche abgehört werden. Bei dieser Methode werden aber auch die Daten aller anderen Teilnehmer in der Funkzelle erfasst, ohne dass diese darüber informiert werden.

IMSI-Catcher bis 2016[Anmerkung: Ab 2014 Wechsel von ganzen Jahren auf Halbjahre]

Die meisten Einsätze von IMSI-Catchern dürften auf die Zollverwaltung zurückgehen. Wie der Generalbundesanwalt, führt diese aber keine eigenen Einsätze durch, sondern greift im Rahmen der Amtshilfe auf die Bundespolizei, sowie das BKA und Landeskriminalämter zurück. Ihr Einsatz stieg ebenfalls stetig auf einen neuen Höchststand. Ob Betroffene darüber informiert wurden ist nicht bekannt, da hierzu keine statistischen Daten erfasst werden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vibrator sendet Daten zum Hersteller

Mit leichtem Schmunzeln haben wir heute morgen die Meldung auf fusion.net gelesen, dass der Amerikanische Hersteller We-Vibe derzeit ein kleines Sicherheitsproblem mit einem seiner Sexspielzeuge hat.

Der "We Vibe 4 Plus" genannte Vibrator lässt sich per Bluetooth mit dem Smartphone koppeln und kann dann mit diesem fernbedient werden. Dazu bietet er verschiedene Modi der Stimulierung. Getrennt lebende Paare können außerdem die Funktion für ihren...

Vibrator sendet Daten zum Hersteller
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcasts in Deutschland immer beliebter - Radio weiterhin vorn

Eine neue Umfrage im Auftrag des Branchenverbands Bitkom zeigt, dass sich Podcasts in Deutschland mit ihren Audio- und Video-Beiträgen zunehmender Beliebtheit erfreuen. Jeder siebente Bundesbürger (14 Prozent) nutzt Podcasts, wobei der Anteil insbesondere unter der jungen Altersgruppe bis 29 Jahren mit 25 Prozent überdurchschnittlich hoch ausfällt. Auch bei Nutzern ab 50 Jahren ist der Anteil m...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Telekom-Kunden: Alle tripwolf Reiseführer gratis

Für Kunden von Telekom und MagentaEins gibt es ab sofort einen neuen Mega-Deal der Woche.

Ihr könnt in der aktuellen Aktion alle Reiseführer von tripwolf kostenlos laden. Das Paket mit allen tripwolf-Guides kostet normalerweise In-App 19,99 Euro.

Strand Urlaub Ferien

Die Guides bietet neben Sightseeing-Tipps, Hotel- und Ausflug-Infos auch Karten zur Offline-Nutzung an. Bitte beachtet: Der Gratis-Download des gesamten Pakets ist limitiert.

600 Reiseführer für alle wichtigen Regionen weltweit

Wollt Ihr Euch alle Reiseführer schnappen, solltet Ihr hier den Deal aktivieren. Sind alle Premium-Pakete vergriffen – die Aktion läuft bis zum 23. August – bekommt Ihr aber auf jeden Fall drei Premium-Reiseführer gratis.

Das Premium-Paket umfasst 600 Reiseführer für Städte, Regionen und Länder. Ihr könnt das Paket auf drei Geräten synchronisieren.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inklusive App: YouTube Gaming startet in Deutschland

Youtube GamingDas Livestream-Portal YouTube Gaming ist nun auch für deutsche Nutzer in vollem Umfang verfügbar. Das von Google aufgebaute Konkurrenzprodukt zu Spiele-Streaming-Portalen wie Twitch ging in den USA bereits vor einem Jahr an den Start, jetzt sind die Livestreams auch von Deutschland aus abrufbar, zudem bietet Google die Streaming-App YouTube Gaming nun auch im deutschen App […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 3TB ext. Festplatte, 4K Actioncam, Apple Watch Armbänder & Dock, UE MEGABOOM und mehr

Weiter geht es am heutigen Mittwoch mit neuen Amazon Blitzangeboten. Die Sonne lacht und der Online-Händler schickt zahlreiche heiße Angebote ins Rennen. Dabei bedient sich Amazon unter anderem an dem Produktkategorien Elektronik & Technik, Garten, Heimwerken, Sport etc.

amazon170816

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:50 Uhr

09:00 Uhr

10:15 Uhr

10:30 Uhr

11:40 Uhr

12:30 Uhr

14:00 Uhr

14:30 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

18:05 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple plant Eröffnung von Ladengeschäft in Wien

Erst vor wenigen Monaten feierte Apples Ladenkette ihr 15jähriges Bestehen: im Mai 2001 eröffnete der Computerpionier seine ersten beiden Retail-Stores. Heute betreibt Apple weltweit über 480 Filialen in knapp 20 Ländern, darunter 14 in Deutschland und vier in der Schweiz. In Österreich ist der Mac- und iPhone-Hersteller jedoch noch immer nicht mit eigenen Ladengeschäften vertreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfellike wird offizieller Partner – zum Anlass verschenken wir Premium-Anzeigen im Wert von 9,99€ mit dem Code „apfellike“

Die meisten werden ihn kennen, einer der größten und beliebtesten Apple-Blogs im deutschen Netz. Apfellike bietet immer die aktuellsten Themen rund um die Apple Welt – egal ob Gerüchte, Fakten oder die neusten Trends.

Da Apfellike immer mehr versucht durch herausragende Partner unabhängiger zu werden, sind Clappifieds.de und Apfellike nun eine offizielle Partnerschaft eingegangen. Es macht einfach Sinn, wenn sich einer der besten Apple-Blogs und das einzige Kleinanzeigenportal für Apple-Geräte in Kooperation gegenseitig unterstützten und so einen noch größeren Mehrwert für den Nutzer bieten.

Ladet euch auch die Apfellike-App für iOS und Android runter, in der wir jetzt auch präsent sind. Ihr könnt euch in Zukunft außerdem auch viele weitere Zusammenarbeiten, gemeinsame Blogartikel und Social Media Aktionen von Clappifieds und Apfellike freuen!

Für alle die jetzt ihr Apple Gerät verkaufen möchten, bieten wir aus gegebenem Anlass jedem Verkäufer eine Premiumanzeige im Wert von (fast) 10 EURO gratis an! Einfach bei Anzeigenerstellung das 30-Tage Paket auswählen und Code bei der Bezahlung eingeben, der Preis reduziert sich automatisch von 9,99 EURO auf 0 EURO! Jetzt bis 15.9.2016 gratis mit Premiumpaketen inserieren und vor dem Launch des iPhone 7 Kasse machen!

anzeige_erstellen

premiumanzeige erstellen

Der Beitrag Apfellike wird offizieller Partner – zum Anlass verschenken wir Premium-Anzeigen im Wert von 9,99€ mit dem Code „apfellike“ erschien zuerst auf Clappifieds.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Gamescom: YouTube Gaming startet in Deutschland

Ab sofort ist YouTube Gaming auch hierzulande verfügbar. Wir haben die wichtigsten Details gesammelt.

YouTube GamingBisher war das Streaming-Portal Twitch eine der ersten Adressen für mobile und Konsolen-Gamer, wenn es darum geht, anderen Menschen dabei zuzusehen, wie sie Videogames spielen. Dieses Format hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt – bei einigen bekannten „Twitchern“ schauen regelmäßig hunderte, wenn nicht gar tausende Interessierte und Fans zu. Ab sofort bläst Google zum Angriff und hat die Plattform YouTube Gaming heute offiziell für Deutschland freigeschaltet.

“Bei YouTube Gaming geht es um Lieblingsspiele und -spieler ‒ hier findet man mehr Gaming-Inhalte als irgendwo sonst im Netz. Wir stellen Gaming-bezogene Videos und Livestreams automatisch von YouTube in YouTube Gaming ein. Von Asteroids bis Zelda haben nun über 25.000 Spiele eine eigene Plattform. Neben Spieleseiten findet ihr auf YouTube Gaming auch alle eure Lieblingskanäle von YouTubern und Spiele-Publishern.”, schreibt der Anbieter im Hausblog.

YouTube Gaming startet pünktlich zur Gamescom

Natürlich kann man den Gamern direkt folgen, Spiele zur eigenen Sammlung hinzufügen und die neusten und beliebten Videos und Livestreams verfolgen. Auf Basis der Spiele und Kanäle, die einem gefallen, kann man dann durch personalisierte Empfehlungen auch neue Favoriten entdecken. Mit YouTube Gaming startet nun eine eigenen Rubrik auf YouTube.

YouTube Gaming ios

Das Livestreaming auf YouTube bietet unter anderem die Möglichkeit im Stream zurückzuspulen, einzigartig Formate mit 360 Grad-Videos und Multi-Cam-Streams, Streaming mit niedrigster Latency in Ultra HD und mit 60 FPS sowie umfangreiche Tools für die Chat-Moderation. Zudem wird in Kürze das VIP-Programm starten, bei dem sich Nutzer auf ihren Lieblingskanälen einen VIP-Status kaufen können und im Gegenzug nicht nur den Kanal unterstützen, sondern auch exklusive Funktionen wie Badges oder die Teilnahme am VIP-Chat erhalten.

Mit der YouTube Gaming Android-App können mobile Spiele direkt vom Smartphone gestreamt werden. Einfach das Spiel starten, optional die Frontkamera aktivieren und Live gehen. Mit dem iPhone ist das aufgrund vieler Restitution unter iOS nicht möglich. Die Frage an euch: Streamt ihr Spiele ins Netz? Oder schaut ihr anderen beim Zocken zu? Ich persönlich spiele lieber selbst als anderen dabei zuzusehen.

WP-Appbox: YouTube Gaming (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Zur Gamescom: YouTube Gaming startet in Deutschland erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Gaming startet in Deutschland

YouTube Gaming startet in Deutschland

Die Google-Tochter hat ihr auf Spieler und Live-Streams zugeschnittenes Portal YouTube Gaming offiziell in Deutschland eröffnet. YouTube Gaming tritt damit in Konkurrenz zu Amazons Twitch.tv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Volley Sumos: neues Multiplayer-Game von Tuokio hat ein Problem

Die sportlichen Sumos sind zurück. Denn Tuokio hat sein nächstes Multiplayer-Game für iOS veröffentlicht: Volley Sumos – Two-player versus game (AppStore). Die Universal-App kostet 0,99€.

Wie bereits vor wenigen Monaten in Soccer Sumos (AppStore) versuchen sich die beleibten Sumo-Ringer in einer neuen Sportart. Diesmal ist es Beach-Volleyball. Was eigentlich für durchtrainierte Körper und knappe Sportkleidung steht, wird hier von dicken Kerlen in Ganzkörperbadeanzügen auf Segways stehend gespielt.
Volley Sumos iOS
Entweder alleine gegen einen KI-Gegner oder gegen einen anderen Spieler an einem Gerät gilt es, den Wasserball im gegnerischen Spielfeld auf den Boden prallen zu lassen. Dafür könnt ihr mit nur einen Button euren Sumo steuern. Und hier liegt leider auch das Problem. Wir lieben einfach zu bedienende Single-Button-Games. Aber mit der Steuerung von Volley Sumos – Two-player versus game (AppStore) konnten wir uns leider nicht so richtig anfreunden.

Steuerung raubt den Spielspass

Euer Sumo rollt auf seinem Elektro-Roller stetig vorwärts. Tappt ihr den Button an, dreht er um und fährt in die andere Richtung. Haltet ihr den Button hingegen gedrückt und lasst dann wieder los, springt er nach oben. Auf diese Weise gilt es, nicht nur den Ball am Aufprallen auf dem eigenen Boden zu verhindern, sondern auch noch mit irgendeinem Körperteil über das Netz zu bugsieren, um einen Punkt erzielen zu können. Wer zuerst fünf Punkte erzieht hat, gewinnt ein Match.
Volley Sumos iOS
Das ist wirklich nicht einfach und endete auch nach vielen Versuchen bei uns meist mit einer deutlichen Niederlage gegen die KI-Gegner. Daher macht Volley Sumos – Two-player versus game (AppStore), wenn überhaupt, nur mit einem realen Gegenspieler Spaß, der genauso mit der Steuerung zu kämpfen hat wie ihr. Schade! Tuokio ist für viele spaßige Multiplayer-Games bekannt. Die Ansätze von Volley Sumos – Two-player versus game (AppStore) sind zwar nicht neu, aber das Gameplay könnte durchaus spaßig sein – wenn da nicht die Steuerung wäre…

Der Beitrag Volley Sumos: neues Multiplayer-Game von Tuokio hat ein Problem erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HealthyLifeAssistant

-HealthyLifeAssistant Ist eine Lösung für die Erfassung und Überwachung Training, Blutdruck und Blutzucker-Ergebnisse, Schritt und Wasser-Tracking.
-Blood Druck und Blutzucker Ergebnisse haben vergleichende Graphen.
-Schritt Tracking-und Wasser-Tracking-Ergebnisse haben vergleichende Graphen.
-Es Hat einfache Bedienung und übersichtliche Oberfläche.
-Exporting Alle Ergebnisse im CSV-Format.
-Es Unterstützt auch iCloud Datensicherung.
-Heute Widget.
-Apple Watch Unterstützung für Blutdruck -, Blutzucker-und Wasser-Tracking.

*Anwendung benötigt Standort-Updates auf Hintergrundmodus, wenn Sie mit dem Training Modul sind, bitte seien Sie vorsichtig über die Akku-Lebensdauer

WP-Appbox: HealthyLifeAssistant (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro, "iPhone 7": Spekulationen zum Ankündigungs- und Erscheinungsdatum

Gleiche Batterien

Während Apples neues Profi-Notebook möglicherweise früher vorgestellt wird, müssen Kunden auf das "iPhone 7" angeblich länger warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: YouTube Gaming startet offiziell in Deutschland

YouTube nimmt die Gamescom zum Anlass, YouTube Gaming in Deutschland zu starten.

Rund 25.000 Games sind bei YouTube Gaming, unserer heutigen App des Tages, mit einer eigenen Seite vertreten. Aus Euren Lieblingsspielen könnt Ihr Sammlungen erstellen. So findet Ihr neueste Videos oder Livestreams immer gleich in Eurer persönlichen Liste.

YouTube Gaming

Habt Ihr einzelne Gaming-Kanäle abonniert, erhaltet Ihr Push, sobald der Kanal live auf Sendung geht. Dazu kommen personalisierte Empfehlungen aufgrund Eurer Vorauswahl. Für Livestreams bietet YouTube Gaming eine eigene Kategorie an.

Let’s Plays, Reviews, Trailers, Chats: Das alles steht unter dem Motto „Von Gamern für Gamer“. Und keine Sorge: Was Ihr ab sofort bei YouTube-Gaming findet, seht Ihr auch weiterhin auf YouTube selbst.

YouTube Gaming YouTube Gaming
(5)
Gratis (universal, 39 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro, iMac Pro und Final-Cut-Update

imac-retinaApples dringend auf ein Update wartende Notebooks sind ja regelmäßig Thema, angeblich sehen wir ja Anfang September schon die neue Generation des MacBook Pro. Aber auch das restliche Mac-Programm – mit Ausnahme des im April aktualisierten Macbook – wirkt langsam etwas angestaubt. Der Mac Pro wird beispielsweise seit Dezember 2013 unverändert angeboten, der Mac Mini […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Vorstellung: Rechnungen für kleine Unternehmen – jetzt mit Billdu

Der vergangene 32. iPadBlog GetTogether Live-Event hat gezeigt, wie gross das Interesse an einfachen Apps ist, mit denen der Nutzer Angebote, Rechnungen und Bestellungen durchführen kann, um diese daraus resultierenden Zahlen dann an seinen Steuerberater zu melden. Gerade kleinere Unternehmen benötigen ein Werkzeug, um das Thema Rechnungsstellung zu bewältigen. Unsere App des Monats im August 2016 stellt Euch eine intelligente Lösung dar, mit der ihr eine Rechnung innerhalb von ein paar Sekunden an Eurem iPad erstellen könnt. Auch ohne Internetzugang – sprich offline – funktioniert dieser Prozess. Im Anschluss kann aus dieser erstellten Rechnung ein PDF-Dokument konvertiert werden, um es per E-Mail weiter zu leiten oder eben direkt ausgedruckt zu werden.

Wie ist die Anwendung Billdu ein zu kategorisieren?

Billdu gehört zu der Kategorie SaaS, was übersetzt „Software as a Service“ bedeutet und ein Teil des Cloud-Computing darstellt. Dies hat den Vorteil, dass die Software auf einem anderen Server läuft und lediglich die Kerndaten sowie der Account erstellt werden müssen. Der Account ist dann auch Euer Schlüssel zu den Daten und gleichzeitig individueller Schlüssel zu Eurem Abonnement zw. Eurer monatlichen Rate. Mit SaaS-Anwendungen kann jeder Browser oder App als Eingangstor verwendet werden. Nicht nur in der Buchhaltung, sondern auch in weiteren Geschäftsbereichen wie REISEN, HOTELS und damit der ganzen TOURISTIK sind SaaS-Anwendungen sehr beliebt und gängige Instrumente.

Erster Eindruck auf dem Desktop

Die ersten Schritte mit Billdu haben wir auf einem Laptop durchgeführt. Einfach Registrierung und schon ist man im Backend der Software drin. Die drei wichtigsten und ersten Einstellungen können ohne Umwege eingerichtet werden. Billdu sorgt auch dafür, mit dem nötigen E-Mail-Support (hierzu im nächsten Abschnitt mehr) zu glänzen und indirekt sinnvolle Tipps zu geben, die aber bedingt notwendig sind. Schliesslich wird man auf Billdu nicht umsteigen, weil man Lust auf Buchhaltung hat, sondern nach vielen Jahren mit diversen Tabellen gearbeitet hatte und nun ein einfaches Tool sucht. Blutige Anfänger werden keine Freude an Billdu haben, aber jene Leute, die schonmal Ihre Rechnungen sowie Aus- und Einnahmen in irgend einer Form aufgeschrieben haben, werden sich über das gute Gefühl mit Billdu freuen.

Die webbasierte Software kann über den Webbrowser online abgerufen werden. Damit lässt sich mit jedem Computer eine Rechnung erstellen. Der Rechnung voran, erstellt der Nutzer dem potentiellen Interessenten ein Angebot, welches unter dem Reiter Dokumente eingesehen werden kann.

BillDu auf dem Desktop

Neben Rechnungen und Angebote finden sich noch weitere wichtige und praktische Dokumente in diesem Abschnitt: Bestellungen, Gutschriften und wiederkehrende Rechnungen. Alles sehr praktische Dokumente. Stellt Euch nur vor, dass ihr ein Abo anbietet oder mit Eurem Kunden einen Wartungsvertrag abgestimmt hat, der alle drei Monate in Rechnung gestellt wird. Schon macht der Punkt „Wiederkehrende Rechnungen“ viel Sinn. Man sollte daher sein Geschäft gut kennen, um den Einsatzbereich der Buchhaltungssoftware respektive dem Online-Service gut einschätzen zu können.

Hinweise und E-Mail-Support

Während der Arbeit mit Billdu wird man oft mit indirekten E-Mails an die Hand genommen, um sein Geschäft perfekt aufzubauen. Direkt nach der Registrierung sind uns einige angenehme Punkte aufgefallen. Klar, erst einmal wird man in der Billdu-Ökologie aufgenommen und herzlich begrüßt.

Hier die besten Hinweise und damit verbundenen Leistungsbeschreibung:

  • Neben der mobilen App steht Euch auch eine ausgezeichnete Web-Anwendung billdu.com zur Verfügung. (Ah, ok, Das bedeutet, dass ich Buchhaltung mit Billdu nicht nur ausschliesslich über die native App machen muss/kann, sondern auch einen Zugang im Web habe – das war für den ersten Eindruck positiv und kam anfangs nicht eindeutig rüber)

Hier ein schneller Überblick, wie Euch Billdu helfen kann:

1. Professionell aussehen

Erstellt professionelle Rechnungen mit Eurem Firmenlogo, Unterschrift und Farbe nach Eurem Wunsch. Eure Kunden werden gewiss die Verständlichkeit der Dokumente und die Möglichkeit einer schnellen Zahlung zu schätzen wissen.

Hier wird der Nutzer direkt zu seiner Bilanz, Rechnungen und seinen Kosten geführt.

2. Benutzt Euer Handy

Der einfachste Weg, um Rechnungen oder Angebote auszustellen und zugleich die Kosten im Auge zu behalten, ist die Nutzung Eures mobilen Gerätes. Es ist jetzt eine Frage von wenigen Sekunden, Dokumente zu erstellen und an Eure Kunden zu schicken. 

Hier wird der Nutzer direkt zum AppleStore für die iOS-App oder Google Play Store für die Android-App geführt.

WP-Appbox: Billdu - Rechnung & Angebot & Bestellung. Rechnungen für kleine Unternehmen (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Billdu Rechnungsprogramm (Kostenlos*, Google Play) →

3. Alles organisiert

Behaltet einen Überblick über unbezahlte Rechnungen, sendet Eure Mahnungen, überwacht Eure Kosten und behaltet die Bilanz Eures Unternehmens im Blick. Dies ist ein einfacher Tipp lediglich gewesen!

4. Besorgt Euch neue Kunden

Habt Ihr noch keine Webseite? Erstellt eine Billdu Business Page in ein paar Minuten, lasst von Euch wissen und gewinnt damit neue Kunden.

Hier wird der Nutzer direkt zu seiner Mini Page geführt. Ob diese Maßnahme sinnvoll ist, auch wenn ihr bereits über eine Website verfügt, lässt sich nach Abstimmung mit unserem E-Commerce-Spezialisten LDPcom sehr einfach beantworten. Jeder weitere Hinweis im Internet auf Euer Business wird die Auffindbarkeit verbessern. Die Billdu Mini Page ist sicherlich nicht das Non-Plus-Ultra im Webdesign, doch als zusätzliche Satelliten-Website ist es ein starkes Instrument, um sein Ranking zu verbessern.

Billdu Mini Page im Bearbeitungsmodus

Der Nutzer der Billdu Mini Page kann den Kategorienamen hinter der billdu.com Domain selbst bestimmen. Einige Tricks im einfachen CMS verhelfen zu einer zufrieden stellenden Ansicht im Frontend. Die Textfelder entsprechen nicht ganz den deutschen Adresskonventionen, aber wer hier ein wenig mit den Einträgen ausprobiert, kommt zum gewünschten Effekt.

Grundsätzlich ist festzuhalten, dass ihr Kunden im Internet findet, wenn mehrere vertrauenswürdigen Websites auf Eure Business-Website verlinken. Die eigenen Website mit der eigenen Landesdomain solltet ihr als Zugpferd positionieren. Die Billdu-Website (sofern man gewillt ist den Pflegeaufwand aufzunehmen – hält sich im Rahmen) als zusätzliche und ergänzende Mini Site dazu. Social Media Kanäle wir twitter, facebook und Google+ sowie YouTube sind ebenfalls eine Art Satelliten-Websites, die Euch neue Kunden und eine gesunde Konversion bringen. Vergesst nicht, Eure Website in den einschlägigen Katalogen einzutragen. Unsere Absicht ist es nicht, nun alle Maßnahmen, für die perfekte Suchmaschinen-Optimierung darzulegen, aber wenn ihr zukunftsweisend Euer Business (mit oder ohne Billdu) etablieren möchtet, solltet ihr auch über die Optimierung und Zertifizierung von Siri-SEO nachdenken, um Euch nicht nur text-basiert, sondern auch sprach-basiert aufzustellen.

Mit diesen Tipps von Billdu habt ihr schon einmal in der Tat einen sehr guten Start mit der Buchhaltungssoftware in der Tasche.

Können die Dokumente mit allen anderen Geräten synchronisiert werden?

Diese Frage stellen wir uns in der Vorbesprechung zu unserem Monatsthema immer wieder. Einige Dienste können dies, andere Dienste tun sich da ein wenig schwerer – nicht aber mit Billdu: Alle erstellten Rechnungen können mit anderen Geräten synchronisiert werden. Sollte der Nutzer nachhelfen wollen, steht in der iPad-App oben links der Sync-Button. Das beste Beispiel ist die Aufnahme Eurer Dokumente per Kamera in der Billdu-App  

BillDu Rechnungen

Mit ein paar Klicks könnt ihr Billdu mit Eurem Buchhaltungssystem verbinden. Schon mal darüber nachgedacht, wie es wäre, Eurem Steuerberater nicht auf regulärer Basis die selbst erstellten Excel-Tabellen vorbeizubringen? Ich persönlich finde diesen Gedanken sehr attraktiv. Mehr noch: Selbst Euer Steuerberater muss diese Zahlen nicht mehr in sein System umständlich übertragen. Mit dieser App wird die Möglichkeit für einen gegenseitigen Austausch zwischen Euch als Nutzer und Eurem Steuerberater geboten. Das spart Zeit und Energie!

Vollständige Verwaltung von Euren Dokumenten

Wie wäre es, wenn ihr Eure Rechnungen, Angebote, Bestellungen direkt am iPad oder im iPhone erstellen würdet? Das geht mit Billdu. Ihr habt sogar Zugang zu Rechnungen und Lieferanten direkt an Euren mobilen iOS-Geräten. Dabei könnt ihr aussuchen, ob ihr Euer Geschäft mit oder ohne MwSt. ausweisen möchtet. Wenn ihr aber schnall die Inhalte von Angebot und Rechnung benötigt, einfach und schnell die Vorschau der Rechnung nutzen. Ihr speichert einfach Rechnungen und nutzt die Rückwärtsbearbeitung – auch die Duplizierung funktioniert vorbildlich.

  • Versenden von Rechnungen per Mail im PDF Format
  • Die Möglichkeit Euer Logo und Stempel mit Unterschrift einzufügen
  • Die Möglichkeit die Rechnung direkt im iPhone mit Eurem Finger zu unterschreiben.
  • Statistiken, die alle erstellten Rechnungen darstellt
  • Liste mit vordefinierten Artikeln für die Eure Rechnungen
  • Übersichtliche Liste mit Markierung für erstattete und nicht erstattete Rechnungen
  • Die Möglichkeit, Rechnungen im Namen mehrerer Firmen zu erstellen
  • Automatische Kalkulation des Gesamtbetrags und MwSt. in allen Rechnungen
  • Kundenliste
  • Templates und vordefinierte Betreffs für das E-Mail-Management: Mail-Betreff, Mail-Kopie-Betreff(CC) und Blindkopie-Betreff(BCC)
  • Einstellung der individuellen MwSt.
  • Synchronization des Fakturationssystems mit Eurem iPhone oder iPad und der Online Version
  • Export der Rechnungen in mehrere Buchhaltungssysteme

Fazit

Apps_monats_08_2016Billdu ist ein komplettes Buchhaltungs-System, welches Euch als Online-Service unter billdu.com und echten Apps zur Verfügung steht. Es ist perfekt, lediglich fehlen unseres Erachtens die Anbindung von Bank-Aktivitäten des Geschäftskontos, um die Belege direkt zuordnen zu können. Bei uns hatte die Synchronisierung zwischen Online und der App nicht immer einwandfrei geklappt. Dass der Nutzer und Kunde eine zusätzliche Business Minipage einrichten kann zeigt uns, dass sich die Anbieter um Ihre Kunden kümmern und versuchen, die Bedürfnisse zu stillen. Das User Interface ist logisch aufgebaut und Daten werden sehr schnell abgerufen. Damit kommt Freude auf, wenn man den grauen Buchhaltungs-Alltag bestreitet. Das Abo-Model ist vielfältig und für jeden Unternehmer und Freiberufler was dabei: Zwischen EUR 1,25/monatlich als Starter bis hin zu EUR 11,66/monatlich als Premium-Nutzer kann sich jeder sein Paket auswählen. Im letzteren Paket sind auch mehrere Nutzer und Firmen möglich. Hier wäre es mir noch wünschenswert, dass ich mehrere Nutzer auf die individuellen Firmen einteilen kann. Diese Einstellung habe ich nicht gefunden. Weiterhin positiv aufgefallen ist die Tatsache, dass es eine hervorragende Dokumentation zu den API gibt. Premium-Nutzer erfreuen sich auch über eine eigenen Business-MiniPage, die auf der eigenen Domain eingesetzt werden kann. Ansonsten ist die eigenen Website in allen Paketen inklusive! EInfach kostenlos ausprobieren und dann werdet ihr rasch feststellen, dass Billdu Euer Firmen-Online-Service-Tool sein kann!

Jetzt unserer News Site auf XING folgen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Master of Orion": Neuauflage des Spieleklassikers erscheint in Kürze

Im vergangenen Jahr kündigte Wargaming eine Neuauflage des Strategiespielklassikers "Master of Orion" an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verhindern Sie das automatische Öffnen der Fotos-App, wenn ein iPhone oder eine Kamera angeschlossen wird

Immer wenn ein iPhone, iPad, eine Kamera oder ein Datenträger (SD-Karte) mit Aufnahmen an den Mac-Computer angeschlossen wird, dann wird automatisch die Fotos-App geöffnet. Natürlich ermöglicht dieser Autostart einen schnellen Import der Aufnahmen, kann aber auf Dauer für so manchen Nutzer nervig sein. Es gibt allerdings die Möglichkeit dies zu verhindern und wir zeigen Ihnen, wie das genau funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram-Update für iOS erlaubt bessere Kamerasteuerung

Instagram-Update für iOS erlaubt bessere Kamerasteuerung

Wer am Erstellen einer "Story" bei dem Bilderdienst werkelt, kann künftig etwas professioneller filmen. Zudem gibt's Bugfixes in Instagram 9.1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Details zum neuen Fitbit Charge 2 & Fitbit Flex 2 durchgesickert

Fitbit wird sein Portfolio erweitern und noch in diesem Jahr den Fitbit Charge 2 und Fitbit Flex 2 vorstellen. Erste Details gibt es schon jetzt.

fitbit charge 2Fitbit ist führender Anbieter von Fitness-Armbändern. Die Kollegen von Technobuffalo.com zeigen exklusiv neue Fotos und Details zu den beiden kommenden Wareables. Den Fitbit Charge 2 und Fitbit Flex 2 werden wir wohl auf der IFA sehen, schon jetzt gibt es erste Spezifikationen.

Der Fitbit Charge 2 knüpft am Erfolg der ersten Version an und bietet ein deutlich größeres Display, das zum Beispiel die zurückgelegten Schritte oder verbrannten Kalorien anzeigen kann. Zudem soll Version 2 über einen Puls- und Herzfrequenzmesser verfügen, der so in der ersten Version noch nicht verfügbar war. Weiterhin werden Benachrichtigungen vom Smartphone und alle Aktivitäts- und Schlaf-Daten angezeigt. Ein weiterer Vorteil: Das Armband des Fitness-Tracker soll sich austauschen lassen.

Fitbit flex 2

Das Fitbit Flex 2 wird im Gegensatz zum Charge 2 wasserdicht sein und eignet sich somit auch für Wassersport. Das Flex 2 ist deutlich schlanker und verzichtet auf ein Display, über kleine LEDs kann man aber beispielsweise das Schrittziel anzeigen lassen. Auch bei diesem neuen Modell soll sich das Armband austauschen lassen.

Einen genauen Zeitpunkt für die Veröffentlichung gibt es noch nicht, allerdings ist davon auszugehen, dass Fitbit die neuen Wearables auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorstellen/zeigen wird. Preise gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht, sollten wir weitere Informationen bekommen, werden wir sie natürlich weitereichen.

Der Artikel Erste Details zum neuen Fitbit Charge 2 & Fitbit Flex 2 durchgesickert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufsstart des iPhone 7 soll sich verzögern

iphone7_dickson_tweet-1

Eigentlich sollte das kommende iPhone 7 schon wenige Tage nach der Vorstellung am 7. September auf den Markt kommen, um die Lieferzeiten so kurz wie nur möglich zu halten. Wie es scheint, haben aber nun interne Quellen von großen Netzbetreibern berichtet, dass Apple mit der Auslieferung der ersten Modelle erst Ende September beginnen wird. Somit sollen nach der Vorstellung nochmals gut 2 Wochen verstreichen, bevor das Gerät in den Handel kommt. Warum dies so sein soll, kann keiner genau sagen, aber es wird sicherlich etwas mit der Produktion zutun haben.

In Österreich erst im Oktober
Sollte sich der Verkaufsstart wegen Produktionsschwierigkeiten etwas nach hinten verschieben, dürfte der Release auch in Österreich auf sich warten lassen. Wer also ein iPhone noch im September haben möchte, sollte in einen Apple Store nach Deutschland fahren, da man sonst bis Oktober oder sogar eventuell Ende Oktober warten muss, bis die heimischen Netzbetreiber ihre Geräte erhalten.

Ansturm nicht all zu groß
Vielleicht schafft es Apple aber in diesem Jahr, dass die Lieferbarkeit der Geräte noch verbessert wird und dass wir keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Bei dem allgemein etwas verhaltenen Interesse könnte dies durchaus vorkommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live-Ticker blockiert: Axel Springer verklagt Adblock Plus erneut

Schuld für eine vom Axel Springer Verlag ausgehende Klage gegen das Unternehmen Eyeo war ein blockierter Live-Ticker bei dem wichtige Besucher verloren gingen. Genauer verbindet man mit dem Namen Eyeo das Browser-Plugin Adblock Plus, das werbliche Banner-Inhalte beim Surfen ausblenden soll. Nur leider meinte es das Plugin bei der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC zu gut und ließ sogar den Live-Ticker auf Computerbild.de verschwinden – zahlreiche Besucher fanden anstelle des Live-Feeds lediglich einen weißen Platzhalter vor. Axel Springer hat Eyeo nun angezeigt.

adblock-kriterien-anschaulich-6ec95bc40a92bc6c

Adblock Plus steht derzeit stark unter Beschuss. Ein Name der Kläger in der Runde ist der Axel Springer Verlag – dieser konnte nun einen weiteren Erfolg gegen Hersteller Eyeo erzielen und bezog sich in seiner Klage auf das Overblocking der Inhalte auf Computerbild.de. So wurde während der letzten Apple-Entwicklerkonferenz nicht nur störende Werbung ausgeblendet, sondern auch redaktionelle Inhalte, wie ein Live-Ticker, der von vielen Nutzern bereits erwartet wurde, konnte bei aktivem Adblocker nicht ausgespielt werden. Außerdem fielen dem wütenden Plugin eingebettete Tweets und ein Beitrag zu Jerôme Boateng zum Opfer.

Solche Fehler dürfen nicht passieren

Als Axel Springer den Fehler auf seiner Computer-Plattform bemerkte, meldete der Verlag den Bug umgehend der EasyList, um die fälschlich ausgeblendeten Inhalte wieder anzeigen zu lassen. Das Problem hierbei war die Aktualisierung der Filterlisten, die nur einmal pro Tag durchgeführt wird. Gegen den Vorwurf einer bewussten Blockade äußerte sich Eyeo mit den Worten, dass niemand ein Interesse daran habe, absichtlich auch redaktionelle Inhalte zu blockieren. Bei Nutzung des Adblock Plus Plugins geht es lediglich um das Ausblenden von Werbeelementen – das sei höchster Anspruch des Herstellers.

Derzeit überprüft Eyeo mögliche Rechtsmittel, der gegen die Entscheidung eingelegt werden können, jedoch sah das Ganze bereits im vergangenen Jahr schon schlecht aus. Dort war die gleiche Kammer für den damaligen Fall zuständig und beschäftigte sich mit der Adblock-Sperre auf Bild.de. Eyeo sei stets bemüht die Qualität seines Dienstes auf gewohnt hohem Level zu halten. Bei über 60.000 Einträgen in der EasyList in Deutschland und der Komplexität des Plugins sind Fehlblockaden jedoch nie vollständig auszuschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple spart Serverkosten

Bericht: Apple spart Serverkosten

Für seine Rechenzentren greift Apple offenbar künftig verstärkt zu Ware des chinesischen Herstellers Inspur. Ein taiwanischer Lieferant fällt angeblich weg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REWE-App mit neuen Funktionen und überarbeiteter Rezeptsammlung

Rewe App RezepteDie REWE-App hat sich mit dem Update auf Version 2.6 mal wieder eine Erwähnung verdient. Der Vollsortimenter erlaubt seit dem Frühjahr den mobilen Einkauf inklusive Lieferservice und unterstützt nicht nur das iPhone, sondern auch iPad und Apple TV. Für erwähnenswert halten wir im Zusammenhang mit der App allerdings nicht nur die Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox

Oracle hat die kostenfreie Virtualisierungssoftware VirtualBox in der Version 5.1.4 zum Download (94 MB, mehrsprachig) bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Absatz steht 2016 vor erstem Rückgang der Geschichte

Warum China für alle Smartphone-Hersteller so eine große Bedeutung hat, lässt sich schnell anhand der Absatzzahlen erkennen. 2015 verkauften sich im Reich der Mitte fast 500 Millionen Geräte. Zum Vergleich: In Europa, dem Nahen Osten und Afrika zusammen (sogenannte »EMEA«-Region mit über zwei Milliarden Einwohnern) waren es im gleichen Zeitraum nur gut 300 Millionen Smartphones, auf dem gesamte...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Hat Konferenz: „Behind the Scenes with iOS Security“

Anfang dieses Monats fand die sogenannte Black Hat Konferenz statt. Dabei handelt es sich um eine Konferenz zur Informationssicherheit, an der verschiedene Sicherheitsforscher, IT-Sicherheitsbeauftragte von Unternehmen etc. teilnehmen. Auf der Konferenz werden aktuelle Sicherheitsfragen thematisiert, es wird über Sicherheitslücken gesprochen und regelmäßig werden diese auch von Hackern demonstriert.

apple_bug_bounty

„Behind the Scenes with iOS Security“

Auch Apple nahm in diesem Jahr an der Black Hat Konferenz teil. Genauer gesagt, was es Ivan Krstic (Apple Head of Security Engineering and Architecture), der der Veranstaltung beiwohnte. Unter anderem kündigte Apple ein Bug Bounty Programm an. Dieses sieht es vor, dass Apple bis zu 200.000 Dollar für gemeldete Sicherheitslücken ausbezahlt.

Krstic stand rund 50 Minuten während der Black Hat USA 2016 auf der Bühne, um über verschiedene Themen zu sprechen. Dabei thematisierte Krstic verschiedene Sicherheitsmechanismen in iOS, um Anwender zu schützen. Er sprach unter anderem über den Fingerabdrucksensor Touch ID sowie die zugehörige Sicherheitsenklave.

Zwischen Hackern und Apple läuft seit mehreren Jahren ein Katz und Maus Spiel. Es werden neue Sicherheitslücken gefunden und für einen Jailbreak ausgenutzt Kurz darauf schließt Apple die Sicherheitslücke und das Spiel beginnt von vorne. Während der Black Hat Konferenz 2016 veröffentlichte Apple iOS 9.3.4, um eine Lücke zu schließen, die das Pangu-Team für einen Jailbreak ausgenutzt hatte.

Datensicherheit wird ein immer größeres Thema. Wir erinnern in diesem Zusammenhang an den Streit zwischen Apple und dem FBI, bei dem die US-Behörde von Apple verlangt hat, iOS zu knacken. Apple weigerte sich jedoch vehement.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Point-and-Click-Adventure „Das Geheimnis des Hauses Grisly“ geschenkt

Point-and-Click-Adventure „Das Geheimnis des Hauses Grisly“ geschenkt

Vor wenigen Tagen ist das neue Point-and-Click-Adventure Return to Grisly Manor (AppStore) von Fire Maple Games im AppStore erschienen.

Das Spiel ist die Fortsetzung des bereits 2010 erschienenen Das Geheimnis des Hauses Grisly (AppStore). Und genau das gibt es aktuell kostenlos im AppStore. Wenn ihr also vor dem Spielen der Fortsetzung wissen wollt, wie die Story des neuen Puzzle-Abenteuers begonnen hat, könnt ihr den ersten Teil aktuell für lau auf eure iPhones und iPads laden. Allerdings solltet ihr euch beeilen, da das Angebot vermutlich nur für einen Tag gilt.
Das Geheimnis des Hauses Grisly iOS
Das Geheimnis des Hauses Grisly (AppStore) erzählt eine spannende um einen Jungen und seinen etwas verrückten und erfinderischen Opa. Der ist allerdings verschwunden, was es nun anhand von zahlreichen kleinen Rätseln zu lösen gilt. In bekannter Point-and-Click-Adventure-Manier sammelt ihr Gegenstände und Hinweise, um sie an anderer Stelle wieder einzusetzen und so langsam hinter die Geheimnisse der Villa Grisly, der Heimat des Opas, zu kommen.
Das Geheimnis des Hauses Grisly iOS
Wer gerne Point-and-Click-Adventures auf iPhone oder iPad spielt, findet mit Das Geheimnis des Hauses Grisly (AppStore) einen toll gemachten Genre-Vertreter im AppStore vor, der dort nicht nur auf gute 4,5 Sterne bei den Nutzerbewertungen kommt, sondern aktuell eben auch kostenlos geladen werden kann. Habt ihr das erste Abenteuer hinter euch gebracht und lechzt nach mehr, kann es mit dem neuen Return to Grisly Manor (AppStore) dann gleich weitergehen…

Der Beitrag Point-and-Click-Adventure „Das Geheimnis des Hauses Grisly“ geschenkt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2016: Keine Kaby-Lake-Prozessoren

MacBook Pro 2016: Keine Kaby-Lake-Prozessoren auf apfeleimer.de

Während des gestrigen Intel Developer Forum hat der Chiphersteller auch die neuen Prozessoren mit Kaby-Lake-Chipsatz und dessen Vorzüge gezeigt. Diese bieten nicht nur mehr Leistung, sondern dank 14-nm-Verfahren auch eine [...]

Der Beitrag MacBook Pro 2016: Keine Kaby-Lake-Prozessoren erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Geheimnis des Hauses Grisly

Opa war schon immer ein bißchen exzentrisch. Als ein toller Ingenieur hat er sich immer in seine Arbeit vergraben und sich ständig neue Ideen und Erfindungen ausgedacht, die du als Kind mit staunenden Augen und mit Ehrfurcht verfolgt hast.

Jetzt nach vielen Jahren, kehrst du in das Haus zurück, das so viele schöne Erinnerungen für dich bewahrt. Dein Großvater hat versprochen, dir etwas wirklich Fantastisches zu zeigen, und du hast nicht die leiseste Ahnung, was das wohl sein könnte!

Es ist eine dunkle und stürmische Nacht, als du an der Grisly-Villa ankommst. Der Regen prasselt herunter, Blitze erleuchten den Himmel und Donnerschläge hallen in deinen Ohren wider. Dich beschleicht bereits ein etwas schauriges Gefühl, aber als du deinen Weg ins Innere findest, ist das Haus merkwürdigerweise leer. Dein Großvater ist wie vom Erdboden verschluckt!

Allerdings ist seine Gegenwart überall zu spüren.

Vertraute Objekte wurden neu konstruiert, um Rätsel für dich zu gestalten. Hinweise sind reichlich vohanden und während ein Rätsel nach dem anderen gelöst wird, werden die Lösungen zu anderen Rätseln klarer. Und natürlich tauchen immer wieder neue Rätsel auf.

Dein Großvater hat offensichtlich sehr viel Zeit verwendet, um dafür zu sorgen, dass niemand die unzähligen, im ganzen Haus verteilten Rätsel lösen kann. Niemand, außer dir…sein liebstes Enkelkind.

Kannst du das Geheimnis des Hauses Grisly aufdecken?

Funktionen:
• Wunderschöne, von Hand gezeichnete Grafiken, die dich in dieses faszinierende Abenteuer eintauchen lassen!
• Zahlreiche Objekte zum Sammeln und Rätsel, die gelöst werden wollen!
• Original-Soundtrack und Soundeffekte!
• Ein Tagebuch, mit dem du alle Symbole und Hinweise, die auf deinem Weg auftauchen, nachverfolgen kannst.
• Eine dynamische Karte, die alle von dir erkundeten Bereiche und deinen derzeitigen Standort zeigt.
• Ein vollständiges Hinweissystem, das direkt im Spiel integriert ist.
• Das Geheimnis des Hauses Grisly ist in viele Sprachen übersetzt worden.
• Erhältlich für iPhone, iPod Touch und iPad!

WP-Appbox: Das Geheimnis des Hauses Grisly (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So lassen Sie sich in Mail am Mac alle bisherigen E-Mail-Empfänger anzeigen

Haben Sie gewusst, dass die Mail-App auf Ihrem Mac sämtliche bisherigen E-Mail-Empfänger in einer übersichtlichen Liste speichert? Diese Liste ist sogar frei zugänglich und gibt Ihnen gegebenenfalls weitere Informationen mit auf den Weg. Beispielsweise können Sie die Namen, Mail-Adressen und sogar den Zeitpunkt der letzten Verwendung nachprüfen. Wir verraten Ihnen, wo sich diese Auflistung versteckt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schließt Vertrag mit Promilabel Cash Money Records

Apple schließt Vertrag mit Promilabel Cash Money Records

Die Plattenfirma von Drake, Lil Wayne oder Nicki Minaj soll offenbar exklusive Inhalte für den Streamingdienst des iPhone-Produzenten liefern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Koichi Nasu, Moira Dryer

Treffen genau meinen aktuellen Kunstgeschmack.

tumblr_obxrstsq4h1suuc8do1_1280

“Koichi Nasu”

tumblr_o5y2r1roSj1qfc4xho1_500

“Moira Dryer”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Exklusiver Deal und bald mit Songtexten

Apple hat den ersten exklusiven Apple Music-Deal mit einem Label abgeschlossen.

Cash Money Records repräsentiert Weltstars wie Drake, Nicky Minaj oder Lil Wayne. Vor allem Drake spielte bereits in der Vergangenheit eine große Rolle bei Apple Music. Sein Album „Views“ war nach dem Start im April für einige Zeit nur bei Apple Music zu streamen.

Potsdamer Platz Apple Music 1

Nun gab Label-Mitgründer Birdman bei Instagram bekannt, dass diese Kollaboration zu einem Vertrag ausgeweitet wurde. Es werde einen „power move“ von Apple Music und Cash Money Records geben, es sind also bald große Neuigkeiten zu erwarten. Doch wie werden diese aussehen?

MusicBusinessWorldwide sah die Bekanntgabe dieses Deals zunächst als Zeichen, dass Musik von Cash Money Records bald exklusiv bei Apple Music und gar nicht mehr bei Konkurrenten wie Spotify zu hören sein wird.

Exklusive Label-Dokumentation Gegenstand des Deals?

Doch ein Bericht von Bloomberg legt nun eine andere Bedeutung nahe. Der Deal mit Apple Music soll sich demzufolge um eine exklusive Dokumentation über das Label drehen. Diese soll in Kooperation mit Apple entstehen und exklusiv bei Apple Music zu sehen sein.

Exklusives Material von und mit Cash Money Records bei Apple Music ist in jedem Fall in nicht allzu ferner Zukunft zu erwarten.

Apple sucht Experten für Songtexte

MusicBusinessWorldwide hat überdies eine Stellenausschreibung von Apple für die Musik-Abteilung online entdeckt. So sucht Apple momentan nach einem Experten für Songtexte.

Angezeigte Lyrics von Musikstücken sind in den iOS 10 Betas bereits vorhanden – bislang aber nur für ausgewählte Tracks. Die neue Annonce ist ein Zeichen dafür, dass Lyrics bald zu jedem Song angezeigt werden sollen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppStore und iTunes Einkäufe ab sofort mit Swisscom NATEL-Rechnung bezahlen

IMG_0089Swisscom vereinfacht das Einkaufen in iTunes. Inhalte aus dem AppStore, iBooks, Apple Music, iTunes sowie auf Apple TV können neu mit der Swisscom NATEL-Rechnung bezahlt werden. Ein Angebot welches bis anhin Android-Geräten vorbehalten war kommt neu auch auf iPhone und iPad. Dank einer einmaligen Kooperation schafft es Swisscom als erste Anbieterin in der Schweiz und als dritte weltweit nun auch Apple einzubinden. Weitere Informationen gibt es hier bei Swisscom.
Das neueste Album des Lieblingskünstlers kaufen, angesagte Apps herunterladen oder das Abonnement der Wochenzeitschrift erneuern – der Erwerb von digitalen Inhalten für Smartphones ist mittlerweile so selbstverständlich wie das Tätigen von Anrufen oder der Versand von Textnachrichten. Nun bietet Swisscom mit dem sogenannten Carrier Billing eine plattformübergreifende mobile Abrechnungsmethode. Was bisher Android Nutzern vorbehalten war, geht nun auch für Millionen von Apple Kunden bei Swisscom. Dank einer vertieften Kooperation können sie ab sofort digitale Inhalte im App Store, bei iTunes, Apple Music, iBooks und Apple TV einfach per Handyrechnung bezahlen.
Swisscom Kunden benötigen dafür lediglich ihre Apple ID und legen für Apple die Abrechnung über Swisscom fest. Innert weniger Sekunden erhalten sie per SMS einen Code zur Verifizierung. Einmal eingerichtet, funktioniert das auf allen Apple Geräten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Abrechnung über die Handyrechnung ist eine schnelle und sichere Methode, Online-Einkäufe zu tätigen. Sie steht sowohl Prepaid- als auch Postpaid-Abonnenten zur Verfügung. Anleitung
So einfach kaufen Sie mit NATEL® Pay ein
  • Öffnen Sie die App «iTunes Store» oder «App Store».
  • Scrollen Sie auf dem Bildschirm nach unten, und tippen Sie auf Ihre Apple-ID.
  • Tippen Sie auf «Apple-ID anzeigen». Sie müssen sich ggf. anmelden.
  • Tippen Sie auf «Zahlungsdaten».
  • Wählen Sie in der Liste der Zahlungsoptionen «Handyrechnung».
  • Wählen Sie «Verwenden Sie diese Mobiltelefonnummer» und tippen Sie dann auf «Weiter».
  • Geben Sie den 5-stelligen SMS Token ein und bestätigen Sie mit «Weiter»
  • Herzlichen Glückwunsch. Ab sofort bezahlen Sie Ihre Einkäufe mit dem NATEL.
Original article: AppStore und iTunes Einkäufe ab sofort mit Swisscom NATEL-Rechnung bezahlen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Apple-Zulieferer produziert nur mit grüner Energie

Shortnews: Apples Bemühungen, einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen, zeichnen sich nun auch in China mit ersten Erfolgen ab. Mit Lens Technology hat man den ersten Partner dazu gebracht, ab 2018 zu 100 Prozent für Apple mit grüner Energie zu arbeiten. Umgesetzt wird dies mit lokalen Wind-Farmen, wie man in einer Pressemitteilung erklärt.

IMG_2703

Darüber hinaus wurden 14 Zulieferer mit dem UL Zero Waste Zertifikat ausgezeichnet. Nach diesem Standard, den es erst seit 2015 gibt, werden alle Abfälle aus der Herstellung neu genutzt, kompostiert oder zu Energie umgewandelt.

Apples Umwelt-Chefin Lisa Jackson dazu:

We want to show the world that you can manufacture responsibly and we’re working alongside our suppliers to help them lower their environment impact in China. We congratulate Lens for their bold step, and hope by sharing the lessons we’ve learned in our transition to renewable energy, our suppliers will continue to access clean power projects, moving China closer to its green manufacturing goals.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ferngesteuerte Kakerlake

iGadget-Tipp: Ferngesteuerte Kakerlake ab 13.45 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Diese Kakerlake ist per iPhone-App steuerbar.

Nicht günstig, aber manche Reaktionen sind sicher unbezahlbar! ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Glimpses 2.1: Still Motion Videos einfach am Mac erstellen

Seit wenigen Tagen liegt die Mac-App Glimpses in aktualisierter Fassung bereit. Folgende Änderungen hat der Entwickler vorgenommen.

Glimpses

Habt ihr das Programm Briefly noch auf dem Schirm? So hieß Glimpses (Mac Store-Link) nämlich zuvor. Mit Version 2.1 liefert der Entwickler ein großes Update aus. Mit dem Programm lassen sich sogenannte Still Motion Videos einfach und unkompliziert produzieren. Der Download ist 13,7 MB groß, funktioniert ab OS X 10.10 und kostet 19,99 Euro – eine kostenlose Testversion kann direkt von der Entwickler-Webseite geladen werden.

Mit Glimpses, der Entwickler hat auch schon das tolle Programme Yoink in den Mac App Store gebracht hat, kann man Geschichten erzählen. Mit dem Programm lassen sich Still Motion Videos anfertigen, mit nur wenigen Klicks. Dazu müsst ihr einfach eine Vielzahl an Bilder importieren, zum Beispiel alle Aufnahmen aus dem Urlaub, wählt einen passenden Soundtrack und könnt ein Video erstellen, dass die Bilder im Zeitraffer abspielt.

Glimpses erstellt im Handumdrehen tolle Still Motion Videos

Fotos lassen sich von der Festplatte, direkt aus der Fotos-App, Flickr und Instagram importieren. Ihr könnt die Fotos natürlich vorher sortieren oder angeben, wie lange ein Foto angezeigt werden soll. Automatisch erkennt Glimpses das kleinste Foto und reguliert die Qualität entsprechend, ihr könnt aber auch manuell die Auflösung festlegen – es werden Videos mit bis zu 4K unterstützt. Vor dem Rendern könnt ihr ein Lied importieren und über das Video legen. Sollte der Song zu lang sein, blendet Glimpses die Lautstärke am Ende des Videos automatisch aus.

Glimpses video

Neben der Anbdinung an die Fotos-App, bringt Version 2.1 weitere Neuerungen mit sich. Mit einem Rechtsklick können Fotos in einem externen Bildbearbeitungsprogramm bearbeitet werden, mit einem Doppelklick öffnet sich das Standard-Programm. Des Weiteren hat der Entwickler im Hintergrund viele Änderungen vorgenommen, damit Glimpses schneller und zuverlässiger funktioniert.

In meinem Test mit 480 Fotos wurde ein Still Motion Video mit einer Länge von 48 Sekunden produziert. Das Rendern hat auf meinem MacBook Pro aus 2013 1 Minute und 15 Sekunden gedauert – das finde ich recht flott. Das Ergebnis ist gut, die Handhabung insgesamt einfach. Die Vollversion, die natürlich auf ein Wasserzeichen verzichtet, kostet aktuell 19,99 Euro. Das ist sicherlich nicht günstig, eventuell gibt es ja in naher Zukunft eine Preiskation.

WP-Appbox: Glimpses - Deine Fotos. Deine Musik. Dein Still Motion Video. (19,99 €, Mac App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Glimpses 2.1: Still Motion Videos einfach am Mac erstellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Songtexte in Apple Music: Apple sucht „Lyrics Curators“

Apple Music IphoneMit iOS 10 will Apple auch die Anzeige von Songtexten in Apple Music integrieren. Allem Anschein nach wird das Unternehmen für diesen Zweck nun nicht einfach einen externen Dienst lizensieren, sondern die Regie einem internen Team übertragen und womöglich auch eine eigene Datenbank mit Sontexten aufbauen. Aktuellen Stellenausschreibungen zufolge sucht das Unternehmen hierfür verschiedene Mitarbeiter. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Artwizz Camouflage Clip

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Hülle für Ihr iPhone, die minimalistisch und dennoch ein absoluter Hingucker ist? Wir haben für Sie das trendige Backcover im Camouflage-Muster von den jungen Berliner Designern Artwizz getestet. Dass Tarnmuster im Trend liegen ist mit dem aufkommenden 90er-Jahre-Revival nicht verwunderlich. Inzwischen hat es das Camouflage-Muster vom Street-Style auch auf die internationalen Laufstege geschafft. Dezent eingesetzt ist das Tarnmuster besonders bei Accessoires ein toller Stilbruch, auch zum eleganten Business-Outfit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Hinter den Kulissen der iOS-Sicherheit

Anfang des Monats fand die Black Hat Conference statt, auf der sich auch Apples Sicherheitschef Ivan Krstic ausführlich zu Apples Ansichten äußerte, wie maximale Software-Sicherheit für das System zu gewährleisten sei. Im 50-minütigen Vortrag handelt Krstic zahlreiche Themen ab und geht unter anderem auf drei wesentliche Bereiche in iOS ein: iCloud-Schlüsselbund, Auto Unlock sowie HomeKit. Dies...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen des Tages: Programmier-E-Book gratis, Parrot-Drone reduziert und Humble Indie Bundle 17

Unsere Schnäppchen des Tages sind ein Programmier-E-Book von Packt Publishing, das es gratis gibt. Darüber hinaus bietet LIDL eine interessante Drone von Parrot reduziert an und das Humble Indie Bundle 17 ist erschienen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel sucht neue Wege: ARM-Chips in 10nm-Struktur

Mit den Atom-Z-Prozessoren hatte Intel vor vier Jahren versucht, einen Fuß in den Markt für Smartphones und Tablets zu bekommen. Erfolgreich war Intel mit x86-Strategie nicht. Es gibt offenbar keinen großen Bedarf für binäre Kompatibilität zwischen Smartphone, Tablet und PC. Jetzt hat Intel die Prozessor-Architektur von ARM für zwei grundlegende Strukturbreiten lizenziert. Zunächst will Inte...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heurt Liedtext-Manager für Apple Music an

Mit iOS 10 wird Apple seinem Musik-Streaming-Dienst Apple Music neues Leben einhauchen. Neben Designanpassungen wird Apple innerhalb der Musik-App auch z.B. Liedtexte anbieten. Genau dafür heuert Apple weitere Experten an.

apple_music_design_neu

Apple sucht Lyrics Curation Manager und Lyrics Curator

Wie die Kollegen von MusicBusinessWorldwide berichtet, sucht Apple neus Personal zur Betreuung des Musik-Streaming-Dienstes Apple Music. Apple sucht Lyrics Curation Manager und Lyrics Curators.

We’re looking for a manager to lead a team of lyrics curators with excellent writing skills, music knowledge, and attention to detail. Passion for technology and a will to question the current workflows with the mindset to improve tools and processes. General understanding, love, and ideally, experience in writing lyrics.

Apple sucht nach Kandidaten, die sprachlich begabt sind und Kentnisse in Italienisch, Portugisisch, Deutsch, Chinesisch und Spanisch vorzuweisen haben. Dies deutet daraufhin, dass englische Songtexte in die jeweiligen Sprachen übersetzt werden sollen. Wir können uns nicht vorstellen, dass Apple alle Songs selbst übersetzen möchte. Immerhin sind bei Apple Music etliche Millionen Lieder gelistet. So wird Apple vermutlich auch auf externe Quellen setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt ökologischen Fortschritt in China bekannt & begrüßt Lieferantenverpflichtung zu sauberer Energie

BEIJING – 17. August 2016 – Apple hat heute eine maßgebliche Verpflichtung des Großlieferanten Lens Technology bekannt gegeben, alle Produktionsstätten für Apple mit komplett erneuerbarer Energie zu betreiben. Diese noch nie da gewesene Verpflichtungserklärung, verbunden mit dem "Zero Waste"-Einverständnis aller Fertigungsstandorte, unterstützt die Anstrengungen von Apple, Herstellern in China dabei zu helfen ihren Energieverbrauch und das Abfallaufkommen zu verringern, um Chinas Übergang zu einer umweltfreundlicheren Wirtschaft voranzubringen.
Lens Technology hat sich als Teil des von Apple im vergangenen Jahr eingeführten, branchenführenden "Saubere Energie"-Zuliefererprogramms dazu verpflichtet, bis Ende 2018 die komplette Glasproduktion für Apple mit erneuerbarer Energie zu betreiben. Lens ist der erste Lieferant, der eine Verpflichtung zu sauberer Energie für seine komplette Produktion für Apple eingeht und wird sein Ziel durch einen noch nie dagewesen Stromabnahmevertrag mit lokalen Windenergieprojekten erreichen.
Apple arbeitet mit Lieferanten zusammen, um dabei zu helfen das ökologische Landschaftsbild in China zu verwandeln und ist stolz bekannt zu geben, dass alle 14 seiner Fertigungsstandorte in China jetzt mit der "Zero Waste to Landfill"-Zertifizierung der UL konform sind. Der UL Standard bescheinigt, dass alle Produktionsabfälle wiederverwendet, recycelt, kompostiert oder bei Bedarf in Energie umgewandelt werden. Seit Beginn des Programms im Januar 2015 haben die Standorte mehr als 140.000 Tonnen Abfall verwertet.
"Wir möchten der Welt zeigen, dass man verantwortungsvoll produzieren kann und wir arbeiten an der Seite unserer Zulieferer, um ihnen zu helfen ihre ökologischen Auswirkungen in China zu reduzieren", sagte Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy and Social von Apple. "Wir gratulieren Lens zu diesem mutigen Schritt und hoffen, dass durch das Teilen der Erfahrungen, die wir auf unserem Weg zu erneuerbarer Energie gemacht haben, unsere Zulieferer Projekte zur sauberen Energie auch zukünftig in Anspruch nehmen, um China seinen Zielen für eine umweltfreundlichere Wirtschaft näher zu bringen."
"Unser Stromabnahmevertrag ist der erste seiner Art im Süden Chinas und wir hoffen, dass es als Beispiel für andere Unternehmen dient, die den Übergang zu saubereren, wirtschaftlicheren Energiequellen suchen", sagte Zhou Qunfei, CEO von Lens. "Wir freuen uns der erste Zulieferer zu sein, der sich verpflichtet unsere komplette Produktion für Apple mit erneuerbarer Energie zu decken und sind stolz Strom von lokalen Windparks in Hunan zu beziehen, um unsere Einrichtungen in Changsha zu versorgen."
Die Produktionsfertigung von Lens für Apple umfasst momentan zwei Einrichtungen in Changsha, Provinz Hunan. Bis 2018 wird Windkraft in den Einrichtungen von Lens 100 Prozent der Energie decken, die verbraucht wird, um Apple Produkte herzustellen. Das führt zu einer jährlichen Vermeidung von fast 450.000 Tonnen Kohlendioxid, entsprechend dem Energieverbrauch von 380.000 chinesischen Haushalten.
Im Rahmen seines Programms für saubere Energie möchte Apple mit Zulieferern in China partnerschaftlich zusammenarbeiten, um mehr als 2 Gigawatt neuer sauberer Energie in den kommenden Jahren zu erzeugen und dadurch landesweit 20 Millionen Tonnen an Treibhausgasbelastung zwischen jetzt und 2020 zu verhindern. Foxconn hat sich im Oktober verpflichtet 400 Megawatt Solarenergie bis 2018 zu erzeugen, beginnend mit der Provinz Henan. Der Hersteller befindet sich aktuell auf dem besten Wege die ersten 80 Megawatt dieser Verpflichtung zu erzeugen.
Früher in diesem Jahr haben die Fertigungsstandorte von Foxconn in Gualan und Taiyun als die ersten in China die "Zero Waste to Landfill"-Zertifizierung der UL erhalten. Mit der neusten Ergänzung von 12 Produktionsstandorten wird die komplette Endfertigung von Apple in China jetzt der Vermeidung von Abfall gerecht.
"Wir begrüßen innovative Firmen wie Apple, die branchenführend aktiv zur Reduzierung ökologischer Auswirkungen bei Herstellungsprozessen beitragen", sagt Keith Williams, UL President and CEO. "Abfälle komplett zu vermeiden ist ein erheblicher Aufwand, der eine enge Abstimmung sämtlicher Unternehmensabläufe verlangt, vor allem wenn es sich um eine globale Verpflichtung handelt."
Apple hat mit dem Übergang von fossilen Brennstoffen hin zu sauberer Energie signifikante Schritte vollzogen, um die Umwelt zu schützen. Heute betreibt das Unternehmen 100 Prozent seiner  Produktion in China und den USA und mehr als 93 Prozent seiner weltweiten Produktion mit erneuerbarer Energie.
Erfahren Sie mehr über Apples Umweltengagement unter apple.com/de/environment.
Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples vier Softwareplattformen – iOS, macOS, watchOS  und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden  Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Die 100.000 Mitarbeiter von Apple widmen sich ganz der Entwicklung der besten Produkte der Welt und dem Ziel, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.
Pressekontakt:
Tobias Fröhlich
Apple
089-99640-300
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Logic Board geleakt – mit Intel-Modem

Apple iPhone 7: Logic Board geleakt – mit Intel-Modem auf apfeleimer.de

Vor kurzem wurde bereits ein Bild des Logic Board des Apple iPhone 7 geleakt, dieses hat aber keine Chips enthalten und dementsprechend wenig Informationen mit sich gebracht. Nun gibt es [...]

Der Beitrag Apple iPhone 7: Logic Board geleakt – mit Intel-Modem erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wrap Camera HD – Fotos und Bilder falten und rollen wie Papier, über 200 Effekte und Filter

Wrap Camera stellt Millionen von Filtern, Effekten und Möglichkeiten zur Verfügung und verwandelt Dein Bild oder Foto in ein Kunstwerk!

Beispiellose Kontrolle beim editieren von Bildern und Fotos für den Fotografen in allen von uns!

Einige Funktionen:
-> Falte und wickle Dein Bild oder Foto wie ein Stück Papier
-> Verwandle Dein Lieblingsbild in eine umwerfendes Hintergrundbild
-> Füge Effekte zu Deinen Bildern hinzu und verblüffe Deine Freunde auf Facebook, Instagram und Twitter
-> Mach Deine Bilder schärfer mit dem neuen „Quick Sharp“ Filter
-> Einfache und schnelle Wahl von Effekten und Filtern dank der FX Gallery
-> Millionen von individuellen Effekten warten darauf erstellt und angewendet zu werden!

Mehr Effekte und Möglichkeiten um Bilder und Fotos in Kunstwerke zu verwandeln:
-> über 80 verschiedene Formen um Bilder zu falten
-> Erstellung eigener Formen durch Belagerung verschiedener Formen, Millionen verschiedener Möglichkeiten!
-> Finger Wrap: Drehen, verdrehen, strecken, dehnen und ziehen von Bildern wie ein Stück Stoff ermöglicht ungezählte individuelle Effekte
-> Wrap: Ein Bild aufwickeln
-> Swirl: Ein Foto mit dem Finger verwirbeln
-> Elasta: Gummibandeffekte
-> Draggy: Ecken ziehen

Mehr Filter:
-> 21 einzigartige Finishing Filters um Bilder aufzuwerten
-> Effekte hinzufügen: 31 exklusive Spezialeffekte verwandeln Bilder in umwerfende Kunst
-> Millionen individueller Effekte durch Kombinationen verschiedener Filter eröffnen endlose Möglichkeiten
-> Bilder mischen: 4 spezielle Effekte um Bilder zu mischen
-> Licht and Farbe: Einfache Einstellung von Licht, Schatten und Farbe
-> Rahmen: Bilderrahmen für ein perfektes Foto

Mehr Werkzeuge:
-> Spezieller Foto Editor frischt Bilder auf!
-> Schärfe/Unschärfe: Gezielte Bereiche in einem Bild scharf und unscharf stellen
-> Dunkle Bilder aufhellen
-> einfaches Handling dank vieler 1-Klick Features
-> Bilder in hoher Auflösung speichern

Mehr teilen:
-> Teilen auf Instagram mit 1 Klick
-> Schneller Versand ans Fotoalbum, auf Facebook oder Twitter

WP-Appbox: Wrap Camera HD - Fotos und Bilder falten und rollen wie Papier, über 200 Effekte und Filter (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In der Kärntner Straße in Wien - Bekommt Österreich endlich seinen ersten Apple Retail Store?

Letzte Woche erst war ich mal wieder in Wien. Wer dies noch nicht getan hat, dem sei ein Kurztrip in eine der lebenswertesten Städte der Welt wärmstens ans Herz gelegt. So ziemlich das einzige was Österreichs Hauptstadt bislang noch fehlt, ist ein Apple Retail Store. Ein Umstand, der übrigens auf die gesamte Alpenrepublik zutrifft. Doch dies könnte sich laut einem aktuellen Bericht des Standard demnächst ändern. Als Ort wurde hierfür natürlich wieder eine absolute Premium-Lage auserkoren, genauer gesagt die Kärntner Straße in unmittelbarer Nähe zum Stephansplatz. Täglich sollen hier rund 60.000 Passanten flanieren, was die Kärntner Straße zu einer der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Österreichs macht. Eine Location wie geschaffen für Apple also. Konkret soll es sich dabei um eine dreistöckige Immobilie handeln, in der zuletzt das Modelabel Esprit einen Flagship-Store betrieben hatte. Angeblich sollen sogar die entsprechenden Verträge nahezu finalisiert sein.

Wann und ob es letztlich tatsächlich so kommt, muss freilich abgewartet werden. Während man es von Apple bereits gewohnt ist, keine Informationen über Zukunftspläne zu verbreiten, hält sich auch der Besitzer der Immobilie, die Signa-Gruppe des Investors René Benko, zu dem Thema bedeckt. (mit Dank an Hubert und Chris!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ruins Ahead: spaßiger Endless-Runner aus deutscher Indie-Entwicklung

Heute ganz frisch im AppStore erschienen ist Ruins Ahead (AppStore). Der Gratis-Download stammt vom deutschen Indie-Entwickler Robot Cake und ist ein Endless-Runner…

…aber kein ganz gewöhnlicher und kein Abklatsch, den man schon zahllos im AppStore gesehen hat. Mit einem Abenteurer rennt ihr einen endlosen Pfad voller Hindernisse entlang – soweit noch keine Besonderheit. Der Pfad ist allerdings eher eine Art Schwebebalken, den ihr um die eigene Achse drehen könnt – und müsst…
Ruins Ahead iOSRuins Ahead iPhone iPad
Denn nur so könnt ihr dem Abenteurer den Weg ebnen und ihn möglichst weit rennen lassen. Wobei eher hüpfen das passende Wort ist, denn mit jedem Tap aufs Display macht euer Held jeweils einen Satz nach vorne. Per Wischer könnt ihr besagten Pfad um jeweils 90 Grad drehen, um so Hindernisse zu überwinden und es auf einer anderen Seite des Balkens weiter vorwärts zu schaffen. Denn rennt ihr gegen ein Hindernis, war es das mit dem Durchgang.

Viele Möglichkeiten des Scheiterns

Aber nicht nur Hindernisse, sondern auch andere Gefahren wie aus dem Boden schießende Dornen und rotierende Äxte sorgen für euer Ableben, wenn ihr sie nicht schnell genug und im richtigen Moment überwindet. Auch dann ist eine Runde vorbei, die zurückgelegte Distanz ergibt euren Score.

Zeitdruck habt ihr hierbei keinen, denn ihr könnt euch so viel Zeit lassen, wie ihr möchtet. Allerdings ist trotzdem höchste Konzentration gefragt, um keine Fehleingabe zu tätigen – und das ist schnell passiert. Wichtig ist, dass ihr die Eingaben sauber tätigt. Denn uns ist es das eine oder andere Mal passiert, dass das Spiel einen angesetzten Wischer als Tap gewertet hat, was meist das Ende eines Laufes bedeutete.
Ruins Ahead iOSRuins Ahead iPhone iPad
Wie es für ein Highscore-Game zum guten Ton dazugehört, könnt ihr natürlich unterwegs auch Münzen zum Freischalten weiterer Charaktere sowie Artefakte zum Freischalten von Bonus-Level einsammeln. Das ist wahrlich nichts ungewöhnliches, rundet das spaßige, durchaus innovative und kurzweilige Gameplay von Ruins Ahead (AppStore) aber ab. Wer gerne kleine Highscore-Games auf seinem iPhone oder iPad spielt, der sollte den werbefinanzierten Gratis-Download Ruins Ahead (AppStore) nicht verpassen, da es eben kein plumper Klon, sondern durchaus neuartig ist.

Ruins Ahead Trailer

Der Beitrag Ruins Ahead: spaßiger Endless-Runner aus deutscher Indie-Entwicklung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: So könnt Ihr den Nutzernamen ändern

Seit dem letzten Update könnt Ihr in Pokémon GO Euren Nutzernamen ändern.

Die Version 1.3 brachte unter anderem die Möglichkeit, einen anderen Namen zu wählen. Aber Achtung: Das kann nur ein mal gemacht werden – überlegt Euch Euren neuen Alias also gut!

Pokemon GO Spitzname

So funktioniert der Username-Wechsel

  • Startet Pokémon GO
  • Klickt auf den Pokeball am unteren Bildschirmrand
  • Öffnet die Einstellungen (Zahnrad-Icon rechts oben)
  • Klickt auf „Spitznamen ändern“
  • Bestätigt den Dialog
  • Gebt den neuen Namen ein
  • Bestätigt den Dialog
Pokémon GO Pokémon GO
(844)
Gratis (universal, 101 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipps für Eltern: Lernspiele von MarcoPolo und „Emil & Pauline“

500MarcoPolo Ozean kommt euch womöglich bekannt vor. Die Kinder-App wurde zu Jahresbeginn im Rahmen der Apple-Aktion „App der Woche“ verschenkt. Jetzt gibt es die normalerweise 2,99 Euro teure App wieder gratis und dazu noch zwei weitere Entdeckungsspiele aus der MarcoPolo-Reihe. MarcoPolo Ozean bietet eine detailreiche Unterwasserlandschaft, die Kinder zum spielerischen Entdecken animiert. Die Entwickler berücksichtigen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Wie erklärt Apple die Kamera-Unterschiede der kommenden iPhone-Generation?

Was passiert, wenn Apple bei der nächsten iPhone-Generation tatsächlich zwei komplett unterschiedliche Kamera-Systeme verbaut?

iphone 7 cam

Wir haben uns einige Termine schon fett im Kalender angestrichen. Nachdem wir Anfang September auf der IFA in Berlin zu Gast waren, dürfte die nächste Apple-Keynote am 7. September stattfinden. Zwei Tage später soll das nächste iPhone bereits vorbestellt werden können, wie auch immer es denn dann heißen mag. Neuesten Berichten zufolge soll der Markstart am 23. September erfolgen, also in rund fünf Wochen.

Schenkt man den bisherigen Gerüchten, Mockups und angeblichen Leaks Glauben, wird es zwischen dem nächsten “normalen” iPhone und dem großen Plus-Modell erstmals größere Unterschiede geben. Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Kamera – und sollten sich die bisherigen Gerüchte bestätigen, muss sich Apple definitiv erklären.

Bekommt das iPhone 7 Plus eine Dual-Kamera?

Natürlich gibt es auch schon zwischen dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus Unterschiede, diese liegen aber in der Natur der Sache. Das Plus-Modell hat nicht nur ein größeres Display, sondern auch einen größeren Akku. Es wiegt etwas mehr. Abgesehen von der Tatsache, dass die Plus-Modelle über einen optischen Bildstabilisator verfügen, sind das alles Dinge, die in der Natur der Sache liegen.

iphone 7 blue

Bei der nächsten iPhone-Generation soll es dagegen etwas anders laufen. Apple plant für das große Plus-Modell eine Dual-Kamera mit zwei Linsen. Diese sollen bei der Aufnahme von Fotos nicht nur gleichzeitig Bilder knipsen, sondern auch unterschiedliche Farbbereiche abdecken, die dann miteinander verschmelzen und für noch bessere Ergebnisse sorgen sollen. Zudem soll ein qualitativ besserer Zoom sowie eine Verbesserung bei schlechten Lichtverhältnisse erzielt werden.

Warum sollte man diese tolle Technik all denen vorenthalten, denen das iPhone 7 Plus mit einem 5,5 Zoll großen Bildschirm zu groß ist? Sollte Apple diesen Schritt wirklich gehen, müsste Tim Cook einiges erklären. Immerhin hat doch der Erfolg des iPhone SE gezeigt, dass längst nicht alle ein riesiges Ungetüm in ihre Hosentasche quetschen wollen.

(via BGR, Fotos: @SonyDickson & iFeng)

Der Artikel Kommentar: Wie erklärt Apple die Kamera-Unterschiede der kommenden iPhone-Generation? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: Ford plant selbstfahrende Autos für 2021

Apple Car: Ford plant selbstfahrende Autos für 2021 auf apfeleimer.de

Während eines speziellen Events hat sich der US-Automobilhersteller Ford gestern an die Presse gewandt und eine neue Ankündigung gemacht: im Jahr 2021 sollen die ersten selbstfahrenden Autos von Ford auf [...]

Der Beitrag Apple Car: Ford plant selbstfahrende Autos für 2021 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Titan: Apples autoprojekt verliert erneut Spitzenkraft

Apple Car Thumb

Wieder hat Apple ein Mitglied seines Project Titan verloren. Der Holländer Bart Nabbe wechselt zu einem Mitbewerber.

Apples Project Titan, dem allgemein die Entwicklung eines Apple Car zugeschrieben wird, geht es augenscheinlich nicht gut. Wiederholt meldeten verschiedene Quellen Probleme in Apples verschwiegenem Geheimprojekt. Fristen konnten nicht eingehalten, Mitarbeiter nicht gehalten werden. Inzwischen geht man von einer deutlich verzögerten Markteinführung aus, die sich auf Anfang der 2020er verschieben könnte. Die neueste Meldung zu diesem Thema dürfte für das Projekt auch keinen neuen Rückenwind bedeuten.

Bart Nabbe geht

Der Niederländer Bart Nabbe wechselt Berichten eines Branchenmediums nach zum Konkurrenten Faraday Future. Der entwickelt ebenfalls Lösungen zum Autonomen fahren, das Spezialgebiet des Holländers bei Apple.
Apple Car Fabrik Gelände Apple Car Fabrik Gelände
Faraday Future erklärte in einer Stellungnahme, die Hilfe des Neuzugangs werde von unschätzbarem Wert bei der Lösung von Fragen der theoretischen und angewandten autonomen Systeme sein. Bislang hat Faraday Future noch kein marktreifes autonomes Fahrzeug vorgestellt, sondern lediglich Konzepte. The post Project Titan: Apples autoprojekt verliert erneut Spitzenkraft appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das wäre eine Überraschung: iPhone ab 2018 mit Intel-Prozessoren?

Auf dem „Intel Developer Forum“ in San Francisco hat der Chip-Hersteller eine interessante Kooperation mit dem britischen Chip-Lizenzgeber ARM bekanntgegeben. Das US-Unternehmen darf eigene ARM-Chips mit seiner 10nm-Fertigungstechnologie produzieren. Möglicherweise gibt es bald iPhone-Modelle mit Intel-Chips.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Geheimnis des Hauses Grisly: Kleines Point-and-Click-Abenteuer derzeit kostenlos

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, heißt es im Volksmund. Diese Weisheit dürfte auch auf Das Geheimnis des Hauses Grisly zutreffen.

Das Geheimnis des Hauses Grisly 1 Das Geheimnis des Hauses Grisly 2 Das Geheimnis des Hauses Grisly 3 Das Geheimnis des Hauses Grisly 4

Alle Freunde von Point-and-Click-Abenteuern, die momentan noch etwas Beschäftigung in ihrem bevorzugten Spiele-Genre suchen, können derzeit Das Geheimnis des Hauses Grisly (App Store-Link) kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Entwickler von Fire Maple Games bieten ihren Titel im Rahmen einer Preisaktion für einen Tag lang gratis an. Als Universal-App lässt sich Das Geheimnis des Hauses Grisly auf alle iPhones, iPod Touch und iPads installieren, die mindestens über iOS 6 auf ihrem Gerät verfügen und etwa 52 MB an Speicherplatz bereit halten. Eine deutsche Lokalisierung für das Point-and-Click-Game ist seitens der Entwickler bereits umgesetzt worden.

Die Geschichte hinter Das Geheimnis des Hauses Grisly ist schnell erzählt: Der Großvater eines alten Hauses hat seiner Enkelin eine Nachricht hinterlassen – nach vielen Jahren soll sie das Haus, das auch sie in ihrer Kindheit fasziniert und lieb gewonnen hat, wieder besuchen, denn der Großvater verspricht ihr etwas Fantastisches. Als die Protagonistin dann an einem sturmgepeitschten Abend das altehrwürdige Haus betritt, ist nicht nur ihr Großvater spurlos verschwunden, sondern es gibt auch merkwürdige Konstrukte, Rätsel und Hinweise, die zu einer Lösung führen sollen.

Rezensenten sprechen von sehr kurzer Spieldauer

Zwar sind die Grafiken von Das Geheimnis des Hauses Grisly nicht annähernd in Retina-Auflösung gehalten, die geheimnisvolle Musik trägt aber zu einer düsteren Atmosphäre bei. Wie schon von anderen Point-and-Click-Games bekannt, gibt es auch bei diesem Titel verschiedene Objekte, die in ein Inventar aufgenommen und an anderer Stelle genutzt werden können, ebenso wie ein Tagebuch, das Aktionen im Spiel festhält, sowie eine Lupe, die weitere Hinweise zu Objekten oder Rätseln gibt.

Normalerweise wird für Das Geheimnis des Hauses Grisly ein Preis zwischen 99 Cent und 1,99 Euro fällig – bemängelt wird allerdings trotz dieser vergleichsweise geringen Investition die sehr kurze Spieldauer des Titels. Viele Rezensenten im deutschen App Store hatten das Abenteuer bereits nach etwa einer Stunde komplett durchgespielt. Wie eingangs schon erwähnt ist Das Geheimnis des Hauses Grisly allerdings derzeit kostenlos erhältlich – so kann man nach dem unverbindlichen Download entscheiden, ob man das Spiel weiter nutzt. Zum Nulltarif ist der Titel zumindest einen Blick wert, sofern man sich für dieses Game-Genre begeistern kann.

Der Artikel Das Geheimnis des Hauses Grisly: Kleines Point-and-Click-Abenteuer derzeit kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Real Racing 3“ erhält drei neue Jaguar & weitere Neuerungen

„Real Racing 3“ erhält drei neue Jaguar & weitere Neuerungen

EA und Firemonkeys haben vor einigen Tagen das nächste Update für Real Racing 3 (AppStore) veröffentlicht, über das wir euch noch kurz informieren möchten.

Besonders elegant könnt ihr nun nämlich in drei neuen Modellen von Jaguar über die Rennstrecken heizen. Zur Wahl stehen der 1963er Lightweight E-Type, der 1992er XJ220 und der 2017er F-Type SVR. Verdienen könnt ihr euch die Wagen mit einem dreiteiligen Spezial-Event.
Real Racing 3 iOS
Zudem gibt es noch eine Reihe weiterer Neuerungen für die F2P-Renn-Simulation. Voll aufgerüstete Autos erhalten jetzt besondere Vorteile, dank derer sie weniger Wartungen benötigen, kostenlos individualisiert werden können und kein Drive verbrauchen. Zudem könnt ihr euch in fünf neuen Exklusiv-Serien mit voll aufgerüsteten Kultautos gegen nahezu gleichstarke Gegner große Belohnungen erfahren. In der neuen Carrera-Prüfung könnt ihr den 2016er Porsche 911 Carrera S, in einer neuen zeitlich begrenzte Serie den 2015er Dodge Challenger SRT Hellcat und in der Serie „Samsung Championship“ einen Mercedes-Benz SLS GT3 mit Exklusivlackierung gewinnen.

Der Beitrag „Real Racing 3“ erhält drei neue Jaguar & weitere Neuerungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit: So sehen die neuen Produkte aus

Shortnews: Noch in diesem Jahr wird die beliebteste Marke im Bereich der Fitness-Tracker zwei neue Produkte veröffentlichen: das Fitbit Charge 2 und das Fitbit Flex 2. Im Netz sind nun erste Bilder dazu aufgetaucht.

Bildschirmfoto 2016-08-17 um 07.49.26

Das Fitbit Charge 2 wird das neue Flaggschiff beim amerikanischen Konzern. Im Vergleich zum ersten Modell bekommt der Fitness-Tracker wohl ein größeres Display, das die Daten wie die gelaufenen Schritte oder den Puls anzeigt. Auch Mitteilung vom Smartphone kann der Nutzer dort ausgeben lassen. Es scheint zudem so, dass das Basis-Modell einen Herzfrequenzmesser bekommt. Beim Fitbit Charge hat der Konzern diesen erst mit der HR-Variante nachgereicht. Außerdem werden sich die Bänder wohl austauschen lassen.

Wasserdicht ist das Charge 2 allerdings immer noch nicht. Im Gegensatz zum neuen Flex 2. Mit diesem sollen die Nutzer sogar schwimmen können. Das Flex 2 wird ohne Display daherkommen und lediglich fünf LEDs zur Anzeige nutzen. Auch hierbei sind die Bänder wechselbar.

Wir erwarten, dass die neuen Fitness-Tracker zur IFA 2016 im September verfügbar sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook in China: Apple investiert weiter in den Markt

Apple-CEO Tim Cook weilt derzeit im Reich der Mitte. Dort besucht er verschiedene Einrichtungen und trifft Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Gleichzeitig kündigt Apple Fortschritte beim Umweltschutz bei seinen Zulieferern in China an.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF to Image. Konverter und Viewer-

„PDF to Image. Convertor und viewer“ wandelt PDF-Seiten zu Grafikdateien .

Wie es funktioniert:
1) Starten Sie „PDF to Image. Convertor und viewer“ und wählen Sie ein PDF-Dokument zu konvertieren.
2) Klicken Sie auf „Convert“ – „. PDF to Image Converter und Viewer-“ Werden alle Seiten des PDF-Dokuments in JPG-Bilder speichern.
3) zu sehen, die Bilder gehen auf die eingebaute in der Galerie von Bildern.
4) Mit jedem neuen convertion alle bisherigen Bilder werden von Ihrem Gerät gelöscht.
5) „PDF to Image. Convertor und viewer“ kann als PDF \ JPG-Viewer verwendet werden.

Convertor die Vorteile:
– Speichert PDF-Seiten in JPG-Bilder mit einer maximalen Auflösung
– Für die schnellstmögliche Umwandlung Optimiert – 100 Seiten eines PDF-Dokuments pro 100 Sekunden
– Einfache und benutzerfreundliche Schnittstelle
– Ist nicht die Qualität der im PDF-Dokument enthaltenen Bilder ändern
– Bietet unabhängige Viewer-PDF und JPG-Dokumente

WP-Appbox: PDF to Image. Konverter und Viewer- (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Bluetooth Audio-Zubehör von Bang und Olufsen, UE und Sony in den Amazon Blitzangeboten

Sollte Apple (und danach sieht es momentan aus) beim diesjährigen iPhone tatsächlich auf den 3,5 mm Klinkenanschluss verzichten und stattdessen auf die hauseigene Lightning-Technologie setzen, dürfte es einen spürbaren Schub für via Bluetooth verbundenes Audio-Zubehör geben. Möchte man hier schon vorsorgen, wird man heute in den Amazon Blitzangeboten gleich mehrfach fündig. Dabei hat man dann sogar die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Herstellern, die allesamt einen guten Namen haben. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Bluetooth-Kopfhörer und -Lautsprecher von Sony, B&O und UE

Sony MDR ZX330BTDas nächste iPhone hat (vielleicht) keinen Klinkenanschluss mehr und ihr keinen Bluetooth-Kopfhörer? Bei Amazon könnt ihr heute den sonst um die 70 Euro teuren drahtlosen Sony-Kopfhörer MDR-ZX330BT zum Aktionspreis von 49,99 Euro erstehen. Der Hersteller nennt eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden bzw. bis zu 300 Stunden im Standby. Lasst euch allerdings nicht von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft wettert wieder gegen Apple (Video)

Bildschirmfoto 2016-08-17 um 05.19.16

Es ist fast ein jährliches Ereignis, dass Microsoft einen Apple-feindlichen Werbespot auf den Markt bringt um ein oder mehrere Produkte der Konkurrenz in den Dreck zu ziehen oder schlecht zu reden. Diesmal hat man sich das iPad Pro vorgenommen und antwortet auf den Werbespot von Apple der das iPad Pro als guten „Computer-Ersatz“ anpreist. Microsoft möchte natürlich auch etwas vom Kuchen abhaben und positioniert das Surface Pro im Werbespot.

Man geht natürlich wieder auf die fehlenden USB-Ports und das Trackpad ein und gibt an, dass das iPad Pro nun einfach ein „Keyboard“ spendiert bekommen hat ohne die nötigen Funktionalität anzubieten. Wir sind der Meinung, dass Microsoft speziell im App-Bereich noch viel nachzuholen hat und die Office-Suite nicht gerade ein „Zugpferd“ für die Verwendung eines Surface Pro sein dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Neues Lyrics-Team und exklusiver Deal

Shortnews: Mit iOS 10 bringt Apple-Music die Möglichkeit, Lyrics zu einigen Titeln anzeigen zu lassen. Zwar funktioniert die Funktion in der Vorschau noch ausgesprochen schlecht – bislang laden die Texte schlichtweg nicht -, doch das wird sich spätestens in der goldenen Beta von iOS 10 ändern.

Bildschirmfoto 2016-08-17 um 07.18.00

Zumindest intern versucht sich Apple aber derzeit zu rüsten. Aus einer Stellenanzeige geht hervor, dass der Konzern nach einem Lyrics-Manager sucht, der ein „Team aus Lyrics-Kuratoren“ leitet. Er sollte technik-affin sein und bereits mehrere Jahre Erfahrung haben. Was genau seine Aufgaben sind, ist nicht klar. Es ist unwahrscheinlich, dass Apple die Texte zu den Liedern selbst schreiben will. Woher diese derzeit aber stammen, weiß man ebenso nicht. Vielmehr gehen wir davon aus, dass die Kuratoren dafür verantwortlich sind, die Texte auf das Lied abzustimmen. Bislang ist es nämlich so, dass die Lyrics lediglich als Textblock unter das Lied gesetzt wurden, ohne die aktuelle Stelle im Lied zu markieren, was natürlich nicht sehr ansprechend ist. Abwarten.

Neuer Deal mit Cash Money Records

Darüber hinaus hat Apple einen exklusiven Deal mit Cash Money Records in der Nacht geschlossen. Dabei soll es nicht um die Musik, sondern laut Bloomberg vielmehr um Dokumentationen gehen, die exklusiv für Apple Music erstellt werden können. Das Hip-Hop-Label aus New Orleans beherbergt insbesondere Künstler wie Drake, Lil Wayne, Nicki Minaj, Tyga oder Birdman. Letzt genannter ist einer der Gründer des Labels. Er postete auf Instagram ein Bild mit Larry Jackson, der für die Inhalte auf Apple Music verantwortlich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MarcoPolo verschenkt vier lehrreiche Kinder-Apps

Gestern hat USM alle Emil & Pauline-Lernspiele auf 99 Cent gesenkt, heute bietet MarcoPolo alle vier Kinder-Apps zum Nulltarif an. Die Apps kosten sonst bis zu 2,99 Euro.

Marco Polo Ozean 2

MarcoPolo Ozean (Universal-App, kostenlos)
In einem Hauptmenü können die fünf Themen, die mit erklärenden, vorgelesenen Texten sowie kleinen Puzzle-Aktivitäten versehen sind, ausgewählt werden. Die Kinder können so unter anderem ein Schiff aus verschiedenen Komponenten zusammenbauen, oder ein ganzes Korallenriff mit Tier- und Pflanzenwelt kreieren, Fische ins Meer setzen und diese füttern, und einen Orca zusammensetzen. In insgesamt fünf verschiedenen Themenwelten können die Kleinen Wissenswertes zum Thema Meer erfahren, sowohl was die Bewohner und Pflanzenwelt des Ozeans angeht, als auch zu Schiffen und Unterseebooten, die das Meer zur Fortbewegung nutzen.

WP-Appbox: MarcoPolo Ozean (Kostenlos, App Store) →

MarcoPolo Weather

MarcoPolo Weather (Universal-App, kostenlos)
In MarcoPolo Weather lernen die Kids das Wetter besser kennen. Insgesamt gibt es neun Wettertypen, die die Kinder selbst bestimmen können. Zudem lässt sich die Temperatur oder die Windgeschwindigkeit einstellen, entsprechend der Daten verändert sich natürlich auch der Hintergrund. Inkludiert sind drei kleine Mini-Spiele und 55 interaktive Elemente. Kleine Vögel, blühende Pflanzen oder ein eiskalter Schneemann sind ebenfalls in der App vertreten. Leider ist MarcoPolo Weather nur in englischer Sprache verfügbar.

WP-Appbox: MarcoPolo Weather (Kostenlos, App Store) →

MarcoPolo Arctic

MarcoPolo Arctic (Universal-App, kostenlos)
Jetzt wird es kalt. Die Kids können die Arktis erforschen, über 30 Tiere entdecken und kleine Puzzles lösen. Durch das Lösen der Puzzles werden immer wieder neue Informationen preisgegeben, insgesamt gibt es mehr als 100 interaktive Elemente. Des Weiteren gilt es die Tiere mit dem richtigen Essen zu füttern. Gespielt wird in drei typen der Arktis: Tundra, Taiga und Ozean. Auch hier sind die Inhalte nur in englischer Sprache verfügbar.

WP-Appbox: MarcoPolo Arctic (Kostenlos, App Store) →

MarcoPolo Recall

MarcoPolo Recall (Universal-App, kostenlos)
MarcoPolo Recall passt nicht ganz in die Aufzählung, soll aber nicht unerwähnt bleiben. Hierbei handelt es sich ganz klar um ein Spiel, das für Unterhaltung sorgen soll. Insgesamt gibt es vier Spieltypen: Klassisch, Schnell, “Eine Farbe” und “Zwei Schläge”. Die Kids müssen sich Reihenfolgen merken oder Klänge wiederholen. MarcoPolo Recall soll die Konzentrationfähigkeit fördern.

WP-Appbox: MarcoPolo Recall (Kostenlos*, App Store) →

Alle aufgezählten Apps richten sich an Kinder ab 5 Jahren. Wie lange das Angebot noch gültig ist, wissen wir nicht.

Der Artikel MarcoPolo verschenkt vier lehrreiche Kinder-Apps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Care oder unabhängige Handyversicherung: was schützt das iPhone besser?

Das Apple iPhone ist eines der beliebtesten Smartphones. Die Modelle des iPhones werden jedes Jahr ausgereifter, die Technologie besser und der Preis manchmal auch höher. Doch ein iPhone zu haben, bedeutet, etwas Besonderes in den Händen zu halten und Teil der Apple-Gemeinschaft zu sein. So vermittelte es auch der Slogan „if it’s not an iPhone, it’s not an iPhone“ (deutsch: „Wenn du kein iPhone hast, dann hast du kein iPhone“). Um ihr Handy besonders gut zu schützen, greifen immer mehr Kunden direkt beim Kauf auf Apples hauseigene Versicherungslösung Apple Care+. Daneben gibt es zahlreiche weitere unabhängige Anbieter, die das iPhone absichern. Welche Lösung ist die kostengünstigere?

iphone6s_test_13

Was ist Apple Care+?

Das iPhone wird von Zeit zu Zeit teurer. Das liegt vor allen Dingen an der verbesserten Technik und dem besseren Nutzererlebnis.  Aber auch an Währungsanpassungen, die Apple vornimmt. Damit der Nutzer möglichst viel von seinem Handy hat, bietet Apple seinen Kunden direkt beim Kauf die Möglichkeit an, eine Erweiterung der Garantie und eine Handyversicherung Apple Care+ abzuschließen. Denn ein Wasserschaden oder ein Displaybruch passieren häufig und können aus dem Handy schnell einen Totalschaden machen. Und sogar dann, wenn eine Reparatur möglich ist, können die Kosten ins unermessliche ansteigen, weil Apples Ersatzteile teuer sind.

Für ältere Modelle bis zum iPhone 6 sowie für das iPhone SE kostet Apple Care+ 99 Euro. Für die Modelle iPhone 6S und iPhone 6S Plus kostet Apple Care+ 149 Euro. AppleCare+ deckt Reparatur oder Austausch eures iPhone ab. Darin eingeschlossen sind bis zu zwei Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung, für die jeweils eine Servicegebühr von 69 Euro für iPhone SE, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus oder 99 Euro für iPhone 6s oder iPhone 6s Plus anfällt, sowie Reparaturleistungen für Batterien, die weniger als 80 % ihrer Originalkapazität besitzen. Ist die Versicherung dafür vertrauenswürdig und effizient? Laut einem Test von Stiftung Warentest bietet Apple zwar unter einem Test mit anderen Herstellern die beste Reparatur, doch fällt durch die hohen Kosten und die hohe Selbstbeteiligung negativ auf. Im Test erreichte Apple Care+ die Note von 2,0.

AppleCare+ ist jedoch mehr als eine reine Unfallschadenversicherung und bietet darüberhinaus weitere Vorteile.

AppleCare+ bietet u.a. unbegrenzten und kostenfreien Telefonsupport, Garantieverlängerung, Reparaturleistungen für Batterie, vielfältige Service-Optionen einschließlich Express-Austauschservice, sowie lokaler Apple Hardwareservice bei Reisen in Europa, die eine deutlich schnellere und bequemeren Austausch/Reparatur ermöglichen.

Lohnt sich eine unabhängige Handyversicherung?

Neben der Zusatzversicherung von Apple gibt es zahlreiche Handyversicherungen, wie die von Schutzklick. Diese kostet für das iPhone 6S ab 59,95 Euro pro Jahr. Auch der Selbstbehalt liegt mit 50 Euro bei nur der Hälfte von dem, was Apple verlangt. Drittanbieter decken zudem mehr Schäden ab, als die Angebote der Hersteller. Neben Displaybrüchen aus Sturz- und Bruchschäden und Wasserschäden deckt eine unabhängige Handyversicherung auch Schäden durch Dritte, Vandalismus, Diebstahl und Raub ab.

Der Kauf eines iPhones ist zugleich auch eine Investition in die eigene Mobilität und Erreichbarkeit. Gleichzeitig weiß man, dass man etwas Wertvolles in den Händen hält. So wichtig es ist, sein Smartphone gut zu schützen, so unabdingbar ist es auch, eine Versicherung mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis abzuschließen, damit man so lange wie möglich Spaß an seinem iPhone haben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kann mit iPhone dem Trend nicht folgen

Obgleich in diesem Jahr weltweit der Smartphone-Markt um fünf Prozent wachsen wird, kann Apple davon nicht profitieren. Laut Markforschungsunternehmen Canalys wird der Hersteller aus Cupertino dem Trend nicht folgen und stattdessen erstmals weniger iPhone verkaufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro soll angeblich nicht über Intels neue Kaby Lake Chips verfügen

Wenn Apple in diesem Herbst das wohl größte Update des MacBook Pro der vergangenen Jahre auf den Markt bringen wird, werden im Inneren vermutlich nicht die neuesten Intel-Prozessoren zum Einsatz kommen. Auf dem Intel Developer Forum hat Intel CEO Brian Krzanich die 7. Generation der Core-Prozessoren mit dem Namen Kaby Lake vorgestellt. Während man dabei nur wenige Informationen zu den technischen Details preisgab, zeigte man immerhin eine Demo bei der ein 4K-Video bearbeitet, und bei der der interne Grafikchip beim Spielen des Blizzard-Spiels Overwatch präsentiert wurde. Für diese Demo wurden ein HP Two-in-One Laptop und ein Dell XPS genutzt und laut Krzanich werden die ersten Kaby Lake Prozessoren bereits an verschiedene Computer-Hersteller ausgeliefert. Im Herbst sollen dann die ersten Geräte auf den Markt kommen.

Wenn dies der Fall ist, dürfte das neue MacBook Pro nicht mit dabei sein, was in erster Linie daran liegt, dass Intel in der Regel seine 4,5 W Y-Serien- und seine 15 W U-Serien-Chips als erste auf den Markt bringt, die beide nicht geeignet für das MacBook Pro sind. Einer schon etwas älteren Intel-Roadmap zufolge sollen die passenden Kaby Lake Chips für dieses Gerät, wie auch für den iMac und den Mac mini erste Ende 2016 auf den Markt kommen. Aus diesem Grunde könnten sämtliche Macs, die noch im Herbst auf den Markt kommen, weiterhin mit Skylake-Chips ausgestattet sein. Bei Kaby Lake handelt es sich um den Skylake-Nachfolger, der in Intels 14-nm Fertigungsprozess hergestellt wird und über eine optimierte Microarchitektur, Unterstützung für Thunderbolt 3, sowie über natives USB 3.1 und DisplayPort 1.2 verfügt. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black-Hat-Konferenz: Apple erklärt Sicherheitsfunktionen von iOS und OS X (Video)

Ivan Kristic BlackhatDie Black-Hat-Konferenz hatten wir zu Monatsbeginn schon als Thema. Regelmäßig treffen sich hier Sicherheitsforscher und Verantwortliche aus Unternehmen, um Softwarefehler aufzudecken und sich untereinander auszutauschen. Unter anderem war eine Sicherheitslücke in Philips Hue und das Bestreben von Google und Yahoo um anwenderfreundliche E-Mail-Verschlüsselung Thema. Auch Apple war vor Ort, ein Videomitschnitt des Vortrags des bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony MDR-ZX330BT: Bluetooth-Kopfhörer heute für unter 50 Euro als Angebot des Tages

Muss man beim nächsten iPhone auf einen Kopfhöreranschluss verzichten? Mit dem Sony MDR-ZX330BT wäre das kein Problem.

Sony Kopfhoerer Mann

Es gilt mittlerweile als ziemlich sicher, dass Apple beim kommenden iPhone auf einen Klinkenanschluss für Kopfhörer verzichtet. Zwar wird es dann einen Adapter für den Lightning-Steckplatz geben, wirklich komfortabel wird es aber wohl nur über Bluetooth. Genau das bietet euch der Sony MDR-ZX330BT, den es heute als Angebot des Tages bei Amazon gibt.

Nachdem wir euch in den vergangenen Wochen einen teuren Bluetooth-Kopfhörer von Bowers & Wilkins sowie unseren absoluten Favoriten, den Bose QuietComfort 35, ausführlich vorgestellt haben, kümmern wir uns heute um den eher schlanken Geldbeutel. Der Sony MDR-ZX330BT kostet heute im Angebot lediglich 49,99 Euro, während man bei anderen Händlern mindestens 70 Euro bezahlen muss und der reguläre Verkaufspreis des Herstellers bei knapp 100 Euro liegt.

Kopfhörer bekommt viel Lob und wenig Kritik

Trotzdem kann sich der On-Ear-Kopfhörer sehen lassen, wie ein Blick auf die Bewertungen zeigt: Bei Amazon bekommt der Sony MDR-ZX330BT von den bisherigen Käufern im Schnitt 4,1 von 5 möglichen Sternen, wobei bei vielen Rezensionen ein Stern aufgrund von wirklich kleinen Details abgezogen wird. Ein Beispiel gefällig? “Leider ist der Kopfhörerbügel etwas zu stark gebogen, sodass dieser etwas zu sehr vom Kopf absteht. Ein eng anliegender Kopfhörerbügel wäre mir fürs Training lieber gewesen. Für Zugreisen und andere Aktivitäten ist der Kopfhörer mit diesem Bügel wahrscheinlich viel angenehmer zu tragen”, heißt es in einer Rezension, die ansonsten sehr positiv ausfällt.

Im Internet findet ihr ansonsten lediglich einen Test der Computerbild, der mit einer Schulnote von 2,35 aber ebenfalls gut ausfällt. Im Fazit heißt es dort: “Vergessen hat Sony die Buchse für einen Klinkenstecker. Allzu häufig dürfte man die jedoch auch nicht vermissen, da der Akku rund 40 Stunden hält – hervorragend. Lob verdient auch der Klang mit schönen Bässen und nur etwas spitzen Höhen. Insgesamt klingt’s unaufgeregt und für den Preis sehr ordentlich.”

In Anbetracht des Preises von nur 50 Euro dürfte man in diesem Fall also einen guten Kopfhörer von einem namhaften Hersteller erhalten und als Besitzer eines eher schmalen Geldbeutels sehr viel Qualität für kleines Geld erhalten.

Sony MDR-ZX330BT
  • Leichtes Design vermindert den Druck bei längerem Tragen
  • Kabellos Musik hören über Bluetooth

Der Artikel Sony MDR-ZX330BT: Bluetooth-Kopfhörer heute für unter 50 Euro als Angebot des Tages erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Family – Staffel 5 </