Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

268 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. August 2016

Figure Reference Characters for Court Appearances

What Jordan Could Teach Us About App Development I am a sucker for rates. And similar to me there will undoubtedly be several weirdos (or even many) out-there, who wouldnt mind receiving their measure of adrenalin run simply by finding … Continue reading
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 10 & macOS Sierra: Sechste Beta-Versionen als Download verfügbar

Apple iOS 10 & macOS Sierra: Sechste Beta-Versionen als Download verfügbar auf apfeleimer.de

Der Release des Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus wird nicht mehr lange auf sich warten lassen, weshalb auch die großen Software-Updates aus dem Hause Apple immer näher rücken. [...]

Der Beitrag Apple iOS 10 & macOS Sierra: Sechste Beta-Versionen als Download verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook äußert sich zu Apples langfristiger Zukunft

Tim Cook äußert sich zu Apples langfristiger Zukunft auf apfeleimer.de

Immer mehr Experten äußern sich kritisch zur Zukunft von Apple, was natürlich auch mit den weniger hohen Verkaufszahlen zusammenhängt. Dass es dem Unternehmen aus Cupertino aber schlecht gehen würde, kann [...]

Der Beitrag Tim Cook äußert sich zu Apples langfristiger Zukunft erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 jeweils in Beta 6 erschienen

Apple Watch Sport in Roségold mit Stein-farbenem Sportarmband und Apple Watch mit schwarzem Lederarmband

Apple hat heute Entwicklern wie auch Nutzern der öffentlichen Beta-Version etwas Gutes getan. Heute wurde die 6. Vorabversion von macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 veröffentlicht. Für Nutzer der öffentlichen Test-Version steht macOS 10.12 Sierra Beta 5 zum Testen bereit. Neue Vorabversionen Nicht nur wurde heute iOS 10 Beta 6 veröffentlicht, auch der Mac (...). Weiterlesen!

The post macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 jeweils in Beta 6 erschienen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 Plus: Modell in Space Black geleakt

Apple iPhone 7 Plus: Modell in Space Black geleakt auf apfeleimer.de

Rund um das Apple iPhone 7 und das Apple iPhone 7 Plus gibt es immer mehr Gerüchte, insbesondere was das Aussehen anbelangt. Nun gibt es neue Mockups des iPhone 7 [...]

Der Beitrag Apple iPhone 7 Plus: Modell in Space Black geleakt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 10 Beta 6 für Entwickler

Alle Nutzer, die die Veröffentlichung von iOS 10 nicht abwarten können, bekommen heute abermals ein Update. Ja, wirklich alle, denn auch die öffentliche Beta wurde aktualisiert. Demnach steht Entwicklern die 6. Beta und Nutzern der öffentlichen Beta-Version die 5. Beta-Version zur Verfügung. Kleines Update In der vergangenen Woche hat Apple bereits iOS 10 Beta 5 (...). Weiterlesen!

The post Apple veröffentlicht iOS 10 Beta 6 für Entwickler appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Spezialist für autonomes Fahren geht zu Faraday Future

Bart Nabbe, Apples Spezialist für Bilderkennung und autonomes Fahren wechselt zum chinesisch-amerikanischen Autohersteller Faraday Future. Das könnte Apples eigenes Autoprojekt Titan in ernsthafte Terminschwierigkeiten bringen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 mit Schnell-Ladefunktion?

Erhält das iPhone 7 eine Schnell-Ladefunktion? An der Optik des iPhone 7 wird sich im Vergleich zum iPhone 6S vermutlich nur wenig ändern. In den letzten Wochen sind diverse Gehäuse-Leaks aufgetaucht, die daraufhindeuten, dass Apple nur minimale Anpassungen vornehmen wird.

iphone7_vs_6s_powermanagement

iPhone 7 mit Schnell-Ladefunktion?

Bei der Optik wird sich im Vergleich vom iPhone 7 zum iPhone 6S nicht viel ändern, stattdessen wird Apple im Gehäuseinneren deutlich nachbessern. Wir gehen davon aus, dass Apple unter anderem auf einen schnelleren A10-Chip, ein verbssertes Kamerasystem sowie einen leistungsfähigeren WiFi- und LTE-Chip setzt. Auch ein neuer touch-sensitiver Homebutton mit haptischem Feedback ist im Gespräch.

Nun taucht ein weiteres Feature in der Gerüchteküche auf. Dies Rede ist von einer Schnell-Ladefunktion. Twitter Nutzer The Malignant, der in den letzten Wochen verschiedene Leaks ans Tageslicht befördert hat, zeigt nun ein Foto mit einer iPhone 7 Komponente, bei der es sich um eine Schnell-Ladefunktion handeln soll.

Es ist nicht ganz klar, was hier exakt zu sehen ist. Allerdings spricht The Malignant davon, dass das iPhone 7 über eine Schnell-Ladefunktion verfügen soll. Sehen wir eine neue Powermangement-Einheit? Spätestens Anfang September werden wir erfahren, ob Apple dem iPhone 7 tatsächlich eine Schnell-Ladefunktion spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra, watchOS 3, tvOS 10: Neue Beta-Versionen erschienen

Nicht nur iOS 10, auch macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 haben heute Updates erhalten, zumindest dann, wenn man Entwickler ist oder im Fall von macOS Sierra an der öffentlichen Beta teilnimmt. Es handelt sich dabei um die jeweils 6. Beta – nur die öffentliche Vorabversion von macOS Sierra ist noch bei der 5.

Updates für alle

Vor einer Woche gab es die letzte Update-Runde, nun folgt die nächste. Apple hat alle Vorabversionen der Betriebssysteme aktualisiert, die zurzeit in Entwicklung sind. Das betrifft macOS 10.12 Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 für das Apple TV 4. Mit Ausnahme von macOS Sierra sind die Vorabversionen auf zahlende Entwickler beschränkt, nur bei Apples Desktop-Betriebssystem werden auch freiwillige Tester bedacht.

Wer bereits eine ältere Beta-Version installiert hat, kann sich die neue über den Update-Mechanismus auf dem jeweiligen Gerät besorgen. Dort wird das Update gefunden und entsprechend zum Download angeboten. iTunes oder ähnliche Hilfsmittel sind bei keinem unbedingt nötig. Selbst das Apple TV 4 kann mit einem Beta-Profil ausgestattet werden und dann die Vorabversion herunterladen.

macOS 10.12 Sierra bringt vor allem Siri und Apple Pay auf den Mac (jedenfalls dort, wo es verfügbar ist). Weiterhin wurde die Nachrichten-App von den Funktionen her an jene aus iOS 10 angepasst. watchOS 3 wird unter anderem dafür benötigt, den Mac zu entsperren, ohne das Passwort einzugeben. Die gekoppelte Apple Watch in der Nähe genügt. Außerdem wurde der Umgang mit Apps überarbeitet. tvOS 10 lässt Siri Videos nach Thema durchsuchen. Außerdem gibt es ein dunkles Farbschema sowie eine Single-Sign-On-Lösung für Kabel-Kunden in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen: Outbank Pro-Version aktuell für € 0,99 statt € 59,99

Anfang vergangenen Monats haben die Macher der beliebten Banking-App Outbank (kostenlos im AppStore) die neueste Version ihrer App in den AppStore gestellt und dabei auch das zugrundeliegende Geschäftsmodell geändert. Ab sofort lässt sich damit die Outbank-App kostenlos nutzen. Kostenpflichtig wird die Nutzung erst dann, wenn man zehn oder mehr Banken über die App verwalten möchte. In diesem Fall wird per In-App Purchase ein sogenannter Pro-Account nötig, der normalerweise mit € 59,99 pro Jahr zu Buche schlägt. Noch bis Mittwoch kann man diese Funktion jedoch für nur € 0,99 für die kommenden 12 Monate erwerben. Anschließend würde dann zwar bei Verlängerung des Abonnements der volle Preis fällig werden, allerdings steht es einem natürlich auch frei, das Abo nicht zu verlängern. Durchaus also ein Schnäppchen, möchte man die App einmal mit mehr als zehn Konten ausprobieren. Nutzer der Vorgänger-App OutBank DE (kostenlos im AppStore) erhalten den Pro-Account übrigens nach der Datenübernahme in die neue Outbank-App (kostenlos im AppStore) kostenlos freigeschaltet.

Für die kommenden Wochen haben die Macher bereits eine Version für Android und auch eine Mac-Variante. angekündigt. Sollte man sich hierfür interessieren, kann man bereits an einer öffentlichen Beta teilnehmen. Die iOS-Version soll zudem kurzfristig um weitere Kernfunktionalitäten wie beispielsweise Überweisungen direkt aus der App heraus ergänzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Beta 6 für Entwickler, 5. Öffentliche Beta veröffentlicht

Updates im Wochentakt: Heute hat Apple die sechste Beta für Entwickler sowie die fünfte Beta für Teilnehmer der öffentlichen Testversion von iOS 10 veröffentlicht. Das Update ist diesmal ausgesprochen klein – keine 100 MB müssen heruntergeladen werden.

Einmal Update, bitte

Vor gerade einmal einer Woche hat Apple das letzte Update für iOS 10 veröffentlicht, da folgt schon das nächste. Es handelt sich dabei um die sechste Beta für Entwickler bzw. um die fünfte für Teilnehmer an der öffentlichen Testphase. Wie immer hält sich Apple dezent zurück, was die Änderungen angeht. Lediglich wird allen Nutzern empfohlen, das Update einzuspielen, da Fehler behoben und sonstige Verbesserungen vorgenommen wurden.

Das Update ist diesmal ziemlich klein. Auf iPhone und iPad müssen kaum 100 MB heruntergeladen werden. Daher kann man sich wohl ausmalen, dass sich die Änderungen wohl eher in Grenzen halten. So viele Neuerungen, wie die letzten Vorabversionen beinhalteten, dürften diesmal wohl nicht dabei sein.

iOS 10 ist ein großes Update für iPhone, iPad und iPod touch. Mit der Veröffentlichung ist im Herbst zu rechnen. iOS 10 führt viele Neuerungen ein, so wurde der Sperrbildschirm überarbeitet und man kann nun Standard-Apps deaktivieren und mit anderen Apps erweitern. Außerdem hat die Musik-App einen neuen Anstrich bekommen. Zudem gibt es viele Neuerungen für Entwickler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Apps der Woche (KW 32/2016)

Traditionell küren wir immer die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Nach der eben geposteten neuen Mac-App-Bestenliste gibt es nun aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht. Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Journey Below: Die Entwickler hinter League of Evil melden sich mit einem neuen Premium-Autorunner im Store zurück.

Journey Below Journey Below
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 39 MB)

Journey Below Screen

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

VOOO ist ein neues unterhaltsames Casual-Game aus Deutschland:

VOOO VOOO
(2)
0,99 € (universal, 15 MB)

Agricola – Die Bauern und das liebe Vieh: Das neue Aufbauspiel der bekannten Agricola-Reihe basiert auf dem gleichnamigen prämierten Brettspiel von Uwe Rosenberg:

Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh Agricola Die Bauern und Das Liebe Vieh
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 111 MB)

Ketchapp Summer Sports: Das neue Casual-Game aus der Ketchapp-Schmiede ist ein Arcade-Game, das perfekt zu den Olympischen Sommerspielen passt:

Ketchapp Summer Sports Ketchapp Summer Sports
(233)
Gratis (universal, 28 MB)

Reigns: Im Tinder-Stil swipt Ihr 750 Karten, um Aktionen in Eurem Königreich auszuführen. Es gibt immer wieder verschiedene Enden:

Reigns Reigns
(110)
2,99 € (universal, 89 MB)

Om Nom Toons: Das Schleckmonster aus Cut the Rope meldet sich zurück – mit einem Mix aus Minispielen und Cartoon-Episoden:

Om Nom Toons Om Nom Toons
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 38 MB)

Mars Mars: Hier erobert Ihr den Weltraum im Stil von Jetpack Joyride und könnt sogar noch Selfies auf dem Mars machen:

Mars: Mars
(108)
Gratis (universal, 73 MB)

CR7 Selfie: Wer es nicht auf den Rasen schafft, um mit Cristiano Ronaldo ein Selfie zu machen, kann mit dieser neuen iPhone-App virtuelle Selfies mit dem Europameister machen:

CR7Selfie CR7Selfie
(6)
1,99 € (iPhone, 134 MB)

Der BBC iPlayer ist endlich auch im deutschen App Store erschienen:

BBC iPlayer Radio BBC iPlayer Radio
(5)
Gratis (universal, 15 MB)

The Manga Works: Die Kairosoft-Entwickler sind wirklich fleißig. Mit The Manga Works bringen sie erneut ein typisches Kairosoft-Aufbauspiel in den Store. Diesmal bewährt Ihr Euch als Manga-Künstler.

The Manga Works The Manga Works
(1)
4,99 € (universal, 31 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die besten neuen Apps der Woche (KW 32/16)

Regelmäßig küren wir die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Jetzt verraten wir Euch, welche Mac-Apps, die in der vergangenen Woche erschienen sind, einen Download wert sind.

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Das rundenbasierte Taktik-Weltraum-Spiel hat es endlich auch auf den Mac geschafft:

Stardrive 2 Gold Pack Stardrive 2 Gold Pack
Keine Bewertungen
32,99 € (1516 MB)

Stardrive 2 Screen

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Mac-Besitzer begeben sich in dem Third-Person-Action-Abenteuer Lifeless Planet Premier Edition auf eine Reise zu Planeten, die mit der Entdeckung einer russischen Stadt mysteriöse Züge annimmt:

Lifeless Planet Premier Edition Lifeless Planet Premier Edition
(2)
19,99 € (639 MB)

Die minimalistische Notiz-App sitzt in der System-Leiste und ist so immer erreichbar:

Airnotes Airnotes
Keine Bewertungen
Gratis (3.4 MB)

Ihr erstellt mit dieser Software ganz einfach Mindmaps auf verschiedene Arten und ordnet Eure Gedanken:

Oh! My Mind Mapping 2 PRO Oh! My Mind Mapping 2 PRO
Keine Bewertungen
9,99 € (1.6 MB)

Der RSS-Reader punktet mit einfacher Bedienbarkeit und einer simplen, aber effektiven Benutzeroberläche:

Stripes - RSS News Reader Stripes - RSS News Reader
Keine Bewertungen
4,99 € (2.1 MB)

In diesem Game fliegt Ihr als Helikopter-Pilot von Insel zu Insel und erfüllt Aufträge – bereits auf iOS ein großer Spaß:

Pilot Pilot's Path
Keine Bewertungen
Gratis (124 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt kostenlose Beta 5 von iOS 10 und Beta 6 für Entwickler

Apple hat die jeweils sechste Betaversion von iOS 10, watchOS 3 und tvOS 10 für zahlende Entwickler veröffentlicht und für die Teilnehmer des kostenlosen Seed-Programms die Beta 5 von iOS 10 zur Verfügung gestellt. Auch eine neue Beta von macOS Sierra  ist da.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PicsArt: Fotos bearbeiten, Zeichnungen anfertigen und Collagen erstellen mit einer App

Immer wieder bekommen wir von Nutzern App-Empfehlungen zugeschickt – so auch geschehen mit PicsArt.

PicsArt

In unserem Twitter-Account @appgefahrenRed landete die Empfehlung unseres Nutzers Dee_Jott, für die wir uns natürlich schon vorab bedanken. „Moin Mel, kennst du PicsArt? Konnte keinen Artikel bei euch finden. Schau mal rein! Lohnt sich!“, so die Nachricht. Und natürlich ist uns dieser Wunsch Befehl. PicsArt (App Store-Link) lässt sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen, benötigt 114 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung ist für die Bildbearbeitungs- und Kreativ-App bereits vorhanden.

Wer liebend gerne mit Foto-Filtern, Rahmen, Bokeh- und Lichteffekten sowie Texten und Stickern arbeitet, sollte sich PicsArt definitiv genauer ansehen. Die Universal-App bietet eine große Auswahl an entsprechendem Material – was wohl auch der Grund ist, warum die Anwendung laut Aussage der Entwickler bereits 250 Millionen Mal heruntergeladen worden ist.

Neben den oben erwähnten Möglichkeiten zur Bildbearbeitung gibt es auch klassische Tools, darunter zum Klonen, Freistellen, für Ebenen, Masken, zum Zuschneiden und andere. Ein Collagen-Maker erlaubt es, Bilder auf kreative Art und Weise zusammen zu bringen, zudem kann ein Zeichen-Tool inklusive verschiedener Pinsel und Ebenen, genutzt werden. Besonders tolles Feature: Es lassen sich Zeitraffer-Aufnahmen einer erstellten Zeichnung anfertigen und diese bei YouTube teilen.

Riesige Auswahl an Cliparts und Stickern

Das ist noch längst nicht alles: PicsArt kommt darüber hinaus mit einer Anpassungsmöglichkeit für Bilder ins quadratische Format daher, und erlaubt es, aus einer riesigen Auswahl von Cliparts zu wählen und diese auf dem Bild zu platzieren. Viele Clipart-Sets sind zudem kostenlos und können vom User nachträglich heruntergeladen werden, einige andere lassen sich mit Preisen zwischen 99 Cent und 1,99 Euro bezahlen. In einem übergeordneten Shop können weitere Sticker, Rahmen, Filter und Collagen-Presets erworben werden – auch hier gibt es immer wieder kostenlose Pakete.

Freunde von Apps wie Pixlr oder Stackables, die ihre Fotos gerne kreativ verschönern, finden daher mit PicsArt eine wirklich gute und vielseitige Alternative. Zwar gibt es im hauseigenen In-App-Shop eine Menge zusätzlicher kostenpflichtiger Inhalte, aber auch ohne zusätzliche Ausgaben ist man bereits bestens gerüstet für eine kreative Bildbearbeitung.

WP-Appbox: PicsArt Photo Studio – Der Fotobearbeiter & Collagenersteller wurde geändert (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel PicsArt: Fotos bearbeiten, Zeichnungen anfertigen und Collagen erstellen mit einer App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Great Photo App

Die Foto-Akademie in Ihrer Tasche! Die Basics der Fotografie für Einsteiger und nützliches Werkzeug für Fachleute.

Obgleich heutzutage jedermann eine Kamera besitzt, benötigt man, um wirkliche gute Fotos aufzunehmen, Kenntnisse und Meisterschaft.

Mit der ‚Great Photo App’ lernen Sie Fotografieren durch Übungen: Mithilfe interaktiver Lektionen werden Sie allmählich die Fundamente der Fotografiekunst verstehen lernen.

Wir nehmen Sie mit auf die Straße des Wissens unter Benutzung verschiedener Aspekte des Fotografierens und mithilfe leicht verständlicher Übungen. Wie ein echter Freund wird Ihnen die App Ihre Fehler zeigen und Ihre Erfolge loben.

Sie werden Folgendes lernen:
– Belichtungszeit; was es bedeutet, wie man die richtige Belichtungszeit wählt und was sie beeinflusst;
– Blende: ihre volle Bedeutung und alle ihre Auswirkungen auf Ihre Bilder
– Verschlusszeit: Sie entscheiden, ob Sie die Zeit einfrieren oder verlangsamen wollen. Wir geben Ihnen die Schlüssel, um diese Vorgänge zu verstehen;
– ISO: Demonstration, wie ISO sich auf die Belichtungszeit und Bildrauschen auswirkt;
– Schärfentiefe: visuelle Präsentation des von allen geliebten unscharfen Hintergrundes;
– Kamera-Objektive: Studieren Sie die Unterschiede zwischen Brennweiten durch Aufnahmen eines hübschen Modells mit einer Vielzahl von Objektiven;
– Weißabgleich: Was ist Weißabgleich und Farbtemperatur und wie man sie einsetzt;
– Basics der Studiobeleuchtng: Was ist der Unterschied zwischen Gegenlicht und Fülllicht? Wie man sein erstes Beleuchtungssystem richtig aufstellt;
– Kernstudio-Lichtaufbau für Porträtaufnahmen; 10 Kernstudio-Lichtaufbauten für Studioaufnahmen mit detaillierten grafischen Darstellungen der Lichtquellen;
– Studio-Beleuchtung: Ein professionelles Werkzeug für die Wahl der richtigen Studio-Beleuchtung;
– Studio-Porträt+: 18 weitere Studio-Portrait Lichtaufbauten.

Auffindbeleuchtung
Ein umfassendes Beleuchtungs-Handbuch gibt Ihnen die Möglichkeit sich an einem Aufnahmeort einzufinden, zusammen mit einem gehorsamen Modell und allen Beleuchtungsgeräten.

Erleben Sie es selbst, was es heißt, mit künstlichem Licht zu fotografieren.
Sie haben Zugriff auf über 1.000 Beleuchtungs-Einstellungen für Ihre Untersuchungen, Studien und Demonstrationen.

Leicht verständliches Interface, freundliche Umgebung und unser persönliches Modell-Team.

Beginnen Sie Ihr fotografisches Abenteuer mit der „Great Photo App” und begeben Sie sich auf den Weg zu den besten Fotos.

Und mögen Sie immer gutes Licht finden!

WP-Appbox: The Great Photo App (2,99 €*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht sechste Beta von macOS Sierra

BildschirmfotoX2016-08-15XumX19.39.58 Zwar wird sie noch nicht jedem über den App Store angeboten, doch inzwischen hat Apple auch mit dem ausrollen der sechsten Beta für macOS begonnen. Build 16A294a steht im Developercenter und auch für die öffentlichen Betatester zum Download bereit.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betas von iOS 10, macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 für Entwickler und Public Beta

Etwas weniger als eine Woche nach den letzten Vorabversionen der neuen Betriebssysteme hat Apple am heutigen Abend die jeweils sechsten Betaversionen von iOS 10, macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 für registrierte Entwickler und alle Teilnehmer am Public Beta Programm veröffentlicht. Wie bereits in der vergangenen Woche erwähnt, deutet die Verkürzung der Pausen zwischen den Veröffentlichungen der Betaversionen darauf hin, dass Apple bei der Entwicklung langsam auf die Zielgerade für die allgemeine Veröffentlichung Mitte September einbiegt. Für den Fall, dass sich nennenswerte Neuerungen in den neuen Versionen finden, werde ich natürlich entsprechend berichten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 6 und Public Beta 5 zu macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10

Apple hat soeben die Beta 6 und Public Beta 5 zu macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 bereit gestellt. Nachdem kurz zuvor die iOS 10 Beta 6 ins Rennen geschickt wurde, konnte man erahnen, dass parallel dazu neue Vorabversionen zu den anderen Betriebssystemem veröffentlicht werden. So war es zumindst in den letzten Wochen und Monaten.

macOS Sierra Fotos

Beta 6 und Public Beta 5 zu macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 ist da

macOS Sierra, watchOS 3, tvOS 10 und iOS 10 marschieren im Gleichschritt weiter. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die Beta 6 zund Public Beta 5 u macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 zum Download bereit gestellt. Eingetragene Entwickler haben die Möglichkeit, sich die jeweils neue Beta-Version aus dem Apple Dev Center bzw. über den Mac App Store herunterzuladen. Die Public Beta 5 steht fur

Mit macOS Sierra hält Apple zahlreiche Neuerungen für den Mac bereit. Es gibt Verbesserungen bei der Nachrichten-App, Fotos-App und Karten-App und zudem schafft erstmals Siri den Sprung auf den Mac. Darüberhinaus implementiert Apple viele weitere Veränderungen in das Mac Betriebssystem.

Bei watchOS 3 hat Apple an der Leistung des Systems gearbeitet und insbesondere den App-Start deutlich beschleunigt. Zudem wurden neue Fitness- und Gesundheits-Funktionen implementiert. Mit tvOS 10 wurde Siri für AppleTV verbssert und darüberhinaus bietet Apple einen Dark Mode für die Benutzeroberfläche an.

Sowohl bei macOS Sierra, watchOS 3 als auch tvOS 10 ist erkennbar, dass sich das System von Beta-Version zu Beta-Version verbessert. Apple hat im Laufe der letzten Wochen neue Funktionen implementiert und zudem zahlreiche Fehler beseitigt. Nun gilt es da weiter zu machen und bis zur finalen Freigabe so viele Bugs wie möglich zu beheben. Offiziell heißt es, dass die finalen Versionen von macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 im Herbst veröffentlicht werden.

Aktuell ist noch nicht bekannt, welche Änderungen Apple bei der Beta 6 und Public Beta 5 im Vergleich zur Beta 5 bzw. Public Beta 4 vorgenommen hat. Sobald uns diese Informationen vorliegen, melden wir uns wieder zu Wort.

Update: Zum besseren Verständnis: Die Public Beta 5 liegt nur für macOS Sierra und nicht für watchOS 3 und tvOS 10 vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KMP Watch Stand: Edler Design-Ständer für die Apple Watch aus Walnuss- oder Eichenholz

Wer großen Wert auf ein ansehnliches Dock für die Apple Watch legt, findet mit dem KMP Watch Stand eine perfekte Lösung.

KMP Watch Stand 1

Eines müssen wir gleich vorweg nehmen: Ein Schnäppchen ist der KMP Watch Stand mit Preisen zwischen 71 und 79 Euro, je nach Farbvariante, sicherlich nicht. Dafür bekommt der Käufer aber auch einen sehr stabilen, hervorragend verarbeiteten und zudem äußerst stilvoll anmutenden Ständer für die eigene Apple Watch geboten. Erhältlich ist der KMP Watch Stand aktuell für 71,16 Euro in den Farben Walnuss und Eiche, sowie für 79,95 Euro mit Acrylglas bei Amazon.

  • KMP Watch Stand in drei Farbvarianten ab 71,16 Euro (Amazon-Link)

Wir hatten bereits die Möglichkeit, das Exemplar aus Aluminium und Walnuss genauer unter die Lupe zu nehmen und wollen euch unsere ersten Eindrücke in aller Kürze mitteilen. Allein schon die Verpackung des KMP Watch Stands ist eine Erwähnung wert: Der stilvolle weiße Karton besteht aus zwei Hälften, die sich nach links und rechts auseinander ziehen lassen. Zum Vorschein kommt dann die schwere Aluminium-Basis samt kleiner schwarzer Gummifüße an der Unterseite, sowie das daran anzubringende Dock aus mattem Walnussholz.

Im Gegensatz zu vielen anderen Apple Watch Stands ist die Installation des – leider nicht mitgelieferten – Ladekabels der Apple-Smartwatch eine Sache von wenigen Minuten. Das runde Ladepad wird einfach am Ende des Walnuss-Docks eingedrückt, das Kabel in einer eigens dafür vorgesehenen Kerbe entlang geführt und durch die Aussparung in der Aluminium-Basis gelegt.

Ladekabel kann an der Unterseite praktisch verstaut werden

Besonders praktisch: Auf der Unterseite der Metallbasis kann das überschüssige Ladekabel rundum „eingefädelt“ werden, um es so auf eine passende Länge zum Anschluss an eine nahegelegene Steckdose zu bringen. Der Hersteller hat dazu sogar entsprechende Zentimeter-Längen angegeben, die verbleiben, wenn man eine bestimmte Anzahl an Umwickelungen auf der Unterseite vorgenommen hat.

KMP Watch Stand 2

Nutzen lässt sich der KMP Watch Stand übrigens mit allen Apple Watch-Größen und -Armbändern, sowie wahlweise im Hoch- oder Querformat. Als Unterstützung dafür wird ein kleiner brauner Kunststoff-Streifen mitgeliefert, der am oberen Teil des Walnuss-Docks angebracht wird und die Apple Watch im Querformat stützt bzw. das Armband im Hochformat flach am Dock festhält.

Sicher ist das KMP-Dock für die Apple Watch keine besonders günstige Anschaffung, aber allein die hochwertige Verarbeitung, die schnelle Installation des Ladekabels und das ansprechende Design aus Holz und mattem Aluminium machen einiges wett. Wer nach einem schicken Hingucker auf dem Schreibtisch sucht, ist beim KMP Watch Stand daher genau an der richtigen Adresse.

Der Artikel KMP Watch Stand: Edler Design-Ständer für die Apple Watch aus Walnuss- oder Eichenholz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad – was wäre als erstes zu tun?

Herzlichen Glückwunsch zum neuen iPad – endlich im Kreise der Tablet-Nutzer, und in der Tat, das iPad ist ein besonderes iPad, mit dem ihr noch sehr viel Freude haben werdet. In diesem Artikel möchte ich Euch beschreiben, was ihr so alles machen solltet, wenn das erste mal das iPad an ist und bei Euch auf dem Tisch liegt. Apple schreibt selbst in der Begrüßungs-E-Mail, „umso mehr ihr Euer iPad anschaut, umso mehr werdet ihr es lieben.“

Einstellungen – die freundschaftliche Sektion

Das Icon für Einstellungen besteht aus mehreren Zahnrädern, die Euch im übertragenden Sinne symbolisieren möchten, dass alles auf Euch zugeschnitten ist. Hier findet ihr die meisten Einstellungen für Euren sorgenlosen iPad-Betrieb.

Apple-ID

Alles fällt und richtet sich mit der Apple-ID. Das ist Eure persönliche Kennung und Schlüssel zu allen Apple-Diensten. Eine Apple‑ID ist der persönliche Account, den ihr für den Zugriff auf Dienste von Apple verwendet, wie z. B. den Apple Store, iTunes Store, iCloud, iMessage, den Apple Online Store, FaceTime und mehr. Sie beinhaltet die E‑Mail‑Adresse und das Passwort für die Anmeldung, sowie alle Kontakt‑, Zahlungs‑ und Sicherheitsdaten, die ihr für die Nutzung der verschiedenen Dienste von Apple benötigt. Wenn ihr keine Apple-ID habt, dann wäre das recht unvorteilhaft. Wenn ihr eine habt, dann könnt ihr in den nächsten Abschnitt springen. Jedes Mal, wenn ihr ein neues Gerät einrichtet, einen Kauf tätigt oder einen Dienst von Apple verwendet, werdet ihr aufgefordert, Euch mit Eurer Apple‑ID und Eurem Passwort anzumelden. Sobald ihr Euch angemeldet habt, habt ihr Zugriff auf die Dienste und alle persönlichen Daten in Eurem Account. Neue Apple-ID erstellen iPB_start_iPad_id_160812

iCloud – alles was Du brauchst, überall wo DU es brauchst

Ihr bekommt von Apple 5GB kostenfreien Speicher – das ist wahrlich nicht viel, aber entspricht aktuell der Datenpolitik bei Apple. Immerhin sind Sie im Preis für das Speicher-Abo vor einigen Monaten runter gegangen, so dass es durchaus überlegenswert ist, die iCloud mit einer Datenerweiterung kostenpflichtig zu bestücken. Zum Vergleich erhält ihr bei der magentaCLOUD mal eben 25GB.

R Tablets u Datentarife 728x90 Banner

Richtet iCloud in wenigen Schritten auf Eurem neuen iOS Gerät ein. Und dann empfehlen wir Euch das Gleich auf Eurem Mac oder PC umzusetzen. Die iCloud hilft Euch, Eure Daten immer aktuell zu halten. Sicher könnt ihr Eure Präsentationen, Tabellen, PDF-Dokumente, Bilder und andere wichtige Dateien in der iCloud mit dem iCloud Laufwerk [iCloud Drive] abspeichern. Damit habt ihr von jedem eingestellten Gerät Zugang zu Euren Daten, ganz gleich, wo ihr Euch gerade befindet und wann immer es für Euch angemessen ist, auf die Daten zu zugreifen. iCloud stellt sicher, dass ihr immer die letzte Version des Dokumentes, der App, der Notiz oder des Kontaktes habt.  Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass mit der Apple-ID und der iCloud ihr Euer iPad jederzeit orten und finden könnt, wenn ihr es verlegt oder verloren habt.. Um damit zu starten, geht in die Einstellungen, wählt die iCloud-Sektion aus und schaltet die Funktionen in iCloud ein, die ihr Euch wünscht. iPB_iCloud_new_iPad_160816 Wie ihr an diesem Screenshot erkennen könnt, komme ich mit den 5GB auch nicht wahrlich aus – es sind nur noch 190 MB verfügbar. In diesem Fall „verschlingt“ die iCloud-Fotomediathek alleine schon 2,7 GB. Dazu kommen diverse App inkl. deren Datenanhänge und das E-Mail-Postfach (mit 404 MB) selbst. iCloud einrichten

Entdeckt erstaunliche Möglichkeiten mit weitere Apps für Euer iPad

apps_iconDas iPad ist so stark, wie Eure beste App. Ohne diese kleinen Software-Programme könnt ihr Euer iPad gar nicht verwenden. Wenn ihr schon eine Apple-ID hattet und diverse Apps gekauft oder aus dem AppStore geladen hattet, dann könnt ihr diese Apps nun wieder auf Euer iPad laden. Ansonsten ist die Vielfalt im AppStore enorm groß. Lasst Euch da stets von Empfehlungen wie unseren App des Monats oder MacApp des Monats Seiten inspirieren und gönnt Euch die App-Sektion, in der wir beispielsweise in regelmässigen Abständen über gute Apps berichten. Dafür könnt ihr auch unsere Suchfunktion oben recht oder die direkte App-Suche verwenden. Ganz gleich, ob es Spiele-Apps, Apps, um Eure Finanzen zu überblicken, Filme erstellen, Fotografie, Reisen, Sport machen, was auch immer ist, was Euch begeistert, es gibt 1000 von Apps, die Euch behilflich sind, bei Eurem Schwerpunkt noch besser zu werden. Diese Apps sind speziell für das iPad programmiert. Apple hat diese Apps nach Kategorien spezifiziert, damit Sie rasch im AppStore und auch in unserer Suche gefunden werden können.

Entdeckt eine Welt voller Unterhaltung

Millionen von Musikalben, eine große Auswahl an Filmen und Serien und eine erstaunliche Sammlung an digitalen Büchern warten zu Eurer Freude.

iPB_start_iPad_iTunesStore_Books_160815

Mit der Familie teilen

Diese Funktion ist eines der Highlights bei dem letzten iOS-Update gewesen. Was tun, bei mehrere Geräten innerhalb der Familie. Jede App neu kaufen. Mit Eurem iPad und iOS könnt ihr Eure digitalen Inhalte sowie das Konto zum Einkaufen – die Apple-ID – mit der ganzen Familie teilen. Bis zu sechs Familienmitglieder könnt ihr an den Einkäufen im AppStore, iTunesStore sowie iBookStore teilhaben. Bestätigt in den iCloud-Einstellungen, dass ihr der Organisator der Familie seid und folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm.

iPB_start_family_160815

Zugang zu Euren Fotos von überall

Die iCloud-Fotobibliothek lässt Euch zu all Euren Bildern und Videos von allen iOS-Geräten kompletten Zugang, zum Bearbeiten und Teilen. Macht einfach ein Bild mit Eurem iPad von Euch und schon ist es automatisch in der Cloud. Bearbeitet rasch ein Video und schon sind die Änderungen auf allen Euren verbundenen Endgeräten zu sehen. Auch hier gilt es, zu Einstellungen zu gehen, iCloud-Fotobibliothek aktivieren. Ab diesem Zeitpunkt sollten alle Bilder und Videos über Eure Endgeräte organisiert sein.

iPB_start_iPad_Fotos_160815

Touch ID – Deiner Fingerabdruck als individuelles Passwort

Was vor einigen Jahren noch Zukunftsmusik gewesen ist, scheint in der Technologie-Szene schön völlig normal. Die Rede ist von Eurem digitalen Fingerabdruck, der Euch identifiziert und beispielsweise das iPad entsperrt oder einen Kauf im AppStore tätigt. Damit soll Euer iPad deutlich sicherer sein, als mit einem gewöhnlichen iPad. Geht auch hier zu Einstellungen und „Touch ID & Code“ und geht auf Fingerabdruck hinzufügen. Nachdem ihr den ersten Finger hinzugefügt habt, denkt daran, dass ihr ein iPad möglicherweise auch mit der anderen Hand entsperren möchtet, so dass das Hinzufügen eines weiteren Fingers (der anderen Hand) durchaus Sinn machen würde. iPB_start_iPad_TouchID_160815

Holt Euch einen Mobilfunkbetreiber und bleibt online

Ein zusätzlicher Mobilfunkvertrag hat den Vorteil, dass ihr immer verbunden seid, sogar ausserhalb eines Wi-Fi Netzwerkes und somit nichts verpassen solltet. Weiterhin könnt ihr dann im Internet browsen, Nachrichten versenden, Musik und Filme streamen (wobei wir Filme über das LTE-Netzwerk nicht empfehlen, da ansonsten Euer Datenvolumen signifikant verbraucht wird) und sogar Face-Time-Konferenzen könnt ihr dann von allen Plätzen ausüben. Was richtig gut ist, ist die Tatsache, dass die Verträge heute sehr flexibel sind und ihr Euch gar nicht mehr auf einen Anbieter für eine längere Zeit verpflichten müsst. Mit einer SIM-Karte im iPad könnt ihr dann sogar einen eigenen Hotspot öffnen und anderen Geräten das Internet zur Verfügung stellen – beispielsweise Eurem Laptop, welchen ihr auch mit dabei habt oder weiteren Tablets.

congstar - Du willst es. Du kriegst es.
Zum Telekom DEAL

Schulungen zum iPad

Wer jetzt mehr mit den iPads und dem mobilen Betriebssystem erreichen möchte, der kann sich auch privat weiterbilden. Entweder bei der denkform GmbH, die uns auch regelmässig beim App-Treff unterstützt oder ich wartet auf unsere neue Video-Serie von unserem Kernteam-Member Sven Fajfar ab. Ganz gleich, für welche Form ihr Euch entscheidet, ihr habt schon jetzt gewonnen, weil ihr eines der besten Tablets in der Hand hält.

Weiteres Zubehör für Euer iPad

Was die zusätzlichen Apps aus dem AppStore sind, können weitere zusätzliche Gadgets und Geräte aus den Online-Shops als Hardware für das iPad sein. Mit innovativen und schönem Zubehör wertet ihr Euer iPad auf und gebt ihm weitere Funktionsmöglichkeiten. Schaut doch mal nach schönen iPad-Hüllen oder trendigen Kopfhörern online.

Fotoshow

iPB_iCloud_new_iPad_160816 iPB_start_iPad_Apps_160815 iPB_start_iPad_iTunesStore_Books_160815 iPB_start_family_160815 iPB_start_iPad_Fotos_160815 iPB_start_iPad_TouchID_160815 iPB_start_iPad_BEITRAG_160812 iPB_start_iPad_iCloud_160815

Jetzt unserer News Site auf XING folgen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: macOS Sierra und iOS 10 in sechster Betaversion erschienen

Endspurt für die Entwicklungsarbeiten an macOS Sierra (10.12) und iOS 10: Apple hat die beiden neuen Betriebssysteme heute in einer sechsten Betaversion veröffentlicht. Die frischen Builds können von Mitgliedern des Entwickler- und des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Auch das tvOS 10 und das watchOS 3 liegen in neuen Vorabfassungen vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac- und iOS-Projektplaner Merlin fokussiert auf Teamarbeit

Merlin Project 4

Version 4 der Projektmanagement-Software soll gemeinsame Projektarbeit vereinfachen. Die Synchronisierung erfolgt per Merlin Server, einem Cloud-Dienst oder lokal. Eine iOS-App erlaubt die mobile Bearbeitung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edle Activity-Tracker für einen stylischen Auftritt: Vivomove, Activité Steel und Moment Elite im Test

Bereits seit einiger Zeit zählen sogenannte Activity-Tracker zu beliebten Fitness-Gadgets. Die praktischen Begleiter gibt es sowohl für das Handgelenk, als auch für die Tasche als kleines Gerät. Sie sollen motivieren und zu einem aktiveren Leben verhelfen, indem sie Schritte zählen, die Herzfrequenz messen und den Kalorienverbrauch aufzeichnen. Mit manchen Geräten[...]

Der Beitrag Edle Activity-Tracker für einen stylischen Auftritt: Vivomove, Activité Steel und Moment Elite im Test erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht sechste Beta von watchOS 3 und tvOS

watchOS3 Neben iOS haben auch die Betriebssysteme der Apple Watch und des AppleTV 4 eine neue Beta erhalten. Vermutlich sind hier wieder nur kosmetische Veränderungen enthalten, falls ihr welche entdeckt freuen wir uns über einen Hinweis. Auszug aus den Release Notes Fixed in this release Connectivity Apple Watch may lose connection with iPhone at random. Xcode […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 6: Apple bietet öffentliche Beta an

BetaNur sechs Tage nach Freigabe der fünften iOS 10-Vorabversion hat Apple heute die sechste Beta des Herbst-Updates zum Download für Entwickler und freiwillige Tester veröffentlicht. Auch die aktualisierten Vorabversionen für Apple TV und Apple Watch lassen sich aus dem Netz laden. Die langfristige angelegte Beta-Phase – inzwischen kennen wir ihren Ursprung – wird sich bis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Way To End

Addictive Puzzle-Spiel Labyrinth. Kippen Sie Ihr Handy um den Ball bis zum Ende zu bewegen.

******Von den Machern von FRUIT CASTLE******

Das Ziel ist einfach. Sie haben den Ball in Richtung Ende (ein Loch) zu bewegen.

* Kippen Sie Ihr Handy um den Ball zu bewegen
* Sie haben begrenzte Zeit den Level abzuschließen.
* Holen Sie sich Zeit zu steigern.
* Vorsicht vor Teleportationen.
* 48 einzigartige Levels warten jetzt so beginnen.

WP-Appbox: Way To End (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 15. August (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 18:59 Uhr – Apple: Neue Beta-Versionen für Entwickler veröffentlicht +++ Apple hat soeben iOS 10 Beta 6, tvOS 10 Beta 6 und watchOS 3 Beta 6 für Entwickler zum Download freigegeben.
+++ 17:36 Uhr – Telekom: Reservierung-Service freigeschaltet +++ Auch die Telekom hat jetzt die entsprechende Sonderseite freigeschaltet. Der Reservierungs-Service “für das nächste Smartphone” ist hier abrufbar.
+++ 13:57 Uhr – iPhone 7: Vodafone nimmt Reservierung entgegen +++ Die Telekom hat ihren Reservierungsservice für “das neue iPhone” schon gestartet, auch bei Vodafone könnt ihr euch für das neuste iPhone registrieren. Vodafone verlost zudem noch die Drone DJI Phantom 3 Professional.
+++ 10:52 Uhr – Stern Digital: Vier Wochen kostenlos laden +++ Stern Digital lädt euch zum vierwöchigen Test ein. Über diesen Link könnt ihr euch registrieren und danach sämtliche Digital-Inhalte über iPhone und iPad abrufen. Eine Kündigung ist nicht notwendig.
+++ 9:28 Uhr – Apple: iPad Pro mit 10,5″ geplant? +++ Laut einem Bericht von KGI Securities, soll Apple im nächsten Jahr ein 10,5″ großes iPad vorstellen. Für 2018 erwarten die Analysten ein überarbeitetes iPad-Modell mit OLED-Display.
+++ 6:50 Uhr – Tim Cook: Ausführliches Interview in der Washington Post +++ Tim Cook hat der Washington Post vor einigen Tagen ein ausführliches Interview gegeben, das am Wochenende veröffentlicht wurde. Ihr könnt es hier nachlesen, die wichtigsten Passagen liefern wir euch später auch noch als Übersetzung.
+++ 6:48 Uhr – Apple Watch: Verfügbarkeit verschlechtert sich +++ Die Verfügbarkeit der Apple Watch in den USA hat in den letzten Tagen rapide abgenommen, im Apple Online Store sind zahlreiche Modelle als “nicht verfügbar” markiert. Möglicherweise ist das ein Anzeichen dafür, dass Apple im September die zweite Generation vorstellt.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. August (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Sechste Beta veröffentlicht

OhneXTitelX2 Nur eine Woche nach dem Release der letzten Beta hat Apple den Entwicklern soeben die sechste iOS 10-Beta im Developercenter und für die öffentlichen Tester bereitgestellt. Neuerungen sind uns noch nicht bekannt, wir freuen uns wie immer auf euer Feedback. Auszug aus den Release Notes: Fixed in this Release Messages Search hints will now function […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stranger Things: Apple streamt den Soundtrack exklusiv

StrangeDass Netflix seinen Sommer-Hit „Stranger Things“ auch mit einem Soundtrack ausstatten würde, war zum Ausstrahlungsstart der 8-Folgen-Serien alles andere als Gewiss. Nach dem monumentalen Erfolg des 80er-Jahre-Cocktails aus Steven King, E.T., den Goonies, John Carpenter und Alien wurden nun sogar zwei begleitende CDs angekündigt. Die ersten Platte der für den Soundtrack verantwortlichen Synthie-Band „S U […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 6: Download steht bereit (Update: Public Beta 5 ebenso)

iOS 10 Beta 6 ist da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple eine weitere Vorabversion von iOS 10 als Downlod bereit gestellt. Diese kann ab sofort geladen und ausgiebig getestet werden.

ios10_apps

iOS 10 Beta steht als Download bereit

Gerade mal sechs Tage ist es her, dass Apple die Beta 5 zu iOS 10 zur Verfügung gestellt hat. Die Entwickler in Cupertino waren fleißig und haben im Hinblick auf die Freigabe der finalen Version im kommenden Monat die iOS 10 Beta 6 auf den eigenen Servern platziert. Die Beta-Phase geht somit in die nächste Runde.

Eingetragene Entwickler können die iOS 10 Beta 6 ab sofort aus dem Apple Dev Center herunterladen. Deutlich komfortabler erfolgt die Installation der neuen Beta over-the-air direkt an den iOS-Geräten.

Mit iOS 10 verpasst Apple seinen iOS-Geräten ein großes Update. Der Hersteller verbessert viele Teilbereiche des Systems. So gibt es Verbesserungen beim Sperrbildschirm und beim Kontrollzentrum. Apple hält viele neue Funktionen für die Nachrichten-App bereit, verbessert Apple Music, öffnet Siri für Drittanbieter, wertet die Karten- und Fotos-App auf, implementiert eine HomeKit-App namens „Home“ und nimmt zudem viele weitere Anpassungen vor.

Mittlerweile ist iOS 10 schon in einem guten Zustand. Apple hat in den letzten Wochen verschiedene Neuerungen implementiert und zahlreiche Bugs beseitigt. Man merkt, dass iOS 10 von Beta zu Beta schneller und stabiler geworden ist. Nun geht es um den letzten Feinschliff. Noch liegen ein paar Wochen bis zur finalen Freigabe vor uns. Wir rechnen damit, dass Apple iOS 10 Mitte September für Jedermann als Download bereit stellt.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht bekannt, welche exakten Verbesserungen die iOS 10 Beta 6 mit sich bringt. Sobald diese vorliegen, melden wir uns wieder zu Wort. (Danke Nico)

Update 19:56 Uhr: Die Public Beta 5 steht ebenso bereit, so dass Teilnehmer am Apple Beta Programm diese laden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Apple teilt Beta 6 an Tester und Entwickler aus

Shortnews: Apple hat eine weitere Vorabversion von iOS 10 für Entwickler ausgegeben. Damit einher geht auch die Weiterentwicklung von watchOS 3 und tvOS 10. Inzwischen sind wir bei der sechsten Beta.

Parallel ist auch die fünfte Public Beta erschienen.

ios-10

Wie so oft zeichnet Apple bei der Aktualisierung keine Änderungen aus. Grundsätzlich ist von Fehlerbehebungen und Performance-Optimierungen auszugehen. Sollte es weitere Neuigkeiten geben, melden wir uns.

Mit Blick auf die Vergangenheit sind in der sechsten Beta die meisten Fehler schon beseitigt – immerhin steht voraussichtlich nächsten Monat ja auch schon eine Veröffentlichung für alle Nutzer an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 6 jetzt für Entwickler, Beta 5 für Public-Beta-Tester

Es geht Schlag auf Schlag: Hier ist die nächste Beta für iOS 10.

Soeben hat Apple die Beta 6 von iOS 10 für Entwickler freigegeben. Die Public-Beta-Tester dürfen sich auch freuen und werden mit Beta 5 gleich mitbedient.

iOS 10 Beta 6 erscheint exakt eine Woche nach der Beta 5, die vom vergangenen Montag stammt. iOS 10 wird im Herbst für alle User veröffentlicht. Sollte es in der Beta 6 größere Auffälligkeiten geben, melden wir uns natürlich wie gewohnt.

Update: watchOS 3 Beta 6 und macOS Sierra Beta 6 für Entwickler sind ebenfalls jetzt erhältlich.

iOS Entwickler MacBook iPhone


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Woche nach der Telekom: Vodafone startet Reservierungs-Service für das neue iPhone

Bereits seit der vergangenen Woche bietet die Telekom seinen "Reservierungs-Service für das neue Smartphone" an, bei dem es sich hinter vorgehaltener Hand um das neue iPhone handelt. Mit Vodafone zieht nun der nächste große deutsche Mobilfunkanbieter nach und hat unter dem Titel "First come, first surf" nun auch seinerseits eine Möglichkeit der iPhone-Vorregistrierung geschaffen. Aus naheliegenden Gründen verzichtet man auch hier auf eine konkrete Namensnennung und spricht stattdessen lediglich von "den neuesten Smartphone-Highlights von Samsung, Apple, Sony & Co". Wer sich auf der Vodafone-Registrierungsseite für das neue iPhone anmeldet, nimmt zudem an einem Gewinnspiel für einen DJI Phantom III Professional Quadrocopter mit 4K Kamera (€ 874,- bei Amazon) teil.

Übrigens: Auch die Telekom hat inzwischen eine Webseite für die Reservierung geschaltet. Das aktive Anfragen beim Kundendienst, welches die vergangenen Tage noch erforderlich war, kann man sich damit künftig also sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Telekom Reservierungs-Service landet im Netz

ReverveDie iPhone-Vorbestellungen für Vertragsverlängerer und Neukunden bei den großen deutschen Mobilfunkanbieter laufen an. Nachdem nun auch Vodafone seine Interessentenlisten zusammenstellt, bietet die Telekom ihrerseits einen Reservierungs-Service im Web an. Das Online-Formular auf telekom.de/unterwegs/reservierungs-service ergänzt die seit dem vergangenen Montag mögliche Kontaktaufnahme. So reagierte die Telekom in der vergangenen Woche nur reaktiv auf Interessenten und sicherte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store Poesie: Amazon macht Menschen glücklicher

App Store Download Thumb

Wer die automatischen App Store-Updates aktiviert hat, dem entgehen bisweilen echte Stilblüten moderner Poesie: Die Release Notes der App Store-Entwickler geben nicht nur Aufschluss über neue Funktionen und behobene Bugs, sie sind manchmal auch Quell echter Kreativität.

So mancher Entwickler hat womöglich seine Berufung verfehlt. Manchmal sind es auch PR-Leute, die die Texte der Release Notes schreiben. Wer, so fragt ihr euch, liest diese Texte eigentlich?
Wir tun es!
In unserer neuen Reihe App Store Poesie stellen wir euch besonders gelungene Beiträge zu diesem völlig unterschätzten lyrischen Genre vor.

Wie Amazon die Welt verbessert

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum in so vielen App-Aktualisierungen nur “Fehlerbehebungen” erwähnt werden? Nun, wir können Licht ins Dunkel bringen. “Fehlerbehebungen” klingen vielleicht nicht besonders glamourös. Allerdings besteht ein Großteil der Arbeit eines App-Entwicklers aus solchen “Fehlerbehebungen”. Das führt dazu, dass unsere App flüssiger läuft, weniger Platz auf Ihrem Handy beansprucht und Sie schneller und cleverer denn je einkaufen können. Langweilige “Fehlerbehebungen” sind die Grundlage einer einfach zu bedienenden App. Neue Funktionen sind eine tolle Sache, aber eine gut funktionierende App ist noch wichtiger. Jeder Fehler, den wir beheben, führt dazu, dass Sie eine bessere App auf Ihrem Handy haben. Und bessere Apps führen zu glücklicheren Menschen. Und glücklichere Menschen führen zu einer besseren Welt. Man könnte also sagen, dass unsere Entwickler hart daran arbeiten, die Welt besser zu machen – eine Fehlerbehebung nach der anderen.

Wir wünschen einen glücklichen Tag!
Amazon
Vielen Dank!
Überraschend schöngeistig kommt auch die Attitüde der Entwickler von Microsofts Outlook for iOS. Dort befasst man sich häufiger mit innerer Schönheit:
This week is all about our inner beauty. And by that, we mean bug fixes and app improvements.

Don’t worry though, we’re still hard at work to bring you new features.
Mehr App Store Poesie lest ihr demnächst hier. Habt ihr selber eine lesenswerte Passage aufgeschnappt? Lasst es uns wissen!

The post App Store Poesie: Amazon macht Menschen glücklicher appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leitz Style: LED-Schreibtischlampe mit App-Steuerung

Vor ein paar Wochen hat Leitz die neue Leitz Style Linie aufgelegt. Diese wurde erstmals zur IFA 2015 öffentlich gezeigt und ist mittlerweile auf dem Markt. Wir haben uns die Leitz Style LED-Schreibtischlampe näher angeguckt und getestet. Mit ihrem geradlinigen Design passt sie auf nahezu alle Schreibtische, aber auch in Sachen Funktionsumfang hat die Schreibtischlampe einiges zu bieten.

leitz_style_lampe2

Test: Leitz Style Schreibtischlampe

Es ist Geschmackssache, ob man am Schreibtisch mit Licht oder ohne Licht arbeitet. Arbeitet man abends im Dunkeln und lässt ausschließlich die Tastaturbeleuchtung eines MacBooks erstrahlen? Reicht die Displayhelligkeit eines iMacs aus? Ist die Deckenlampe eingeschaltet oder setzt ihr auf eine Schreibtischlampe. Wir haben uns für letztere Alternative entschieden und uns die Leitz Style Schreibtischlampe auf den Schreibtisch gestellt.

Unter dem Motto „Leitz Style“ bringt das Unternehmen verschiedene Produkte auf den Markt. Das Herzstück ist ganz gewiss die App-gesteuerte LED-Schreibtischlampe. Sie erkennt die aktuelle Lichtsituation am Schreibtisch und optimiert diese in Helligkeit und Wärme, um das optimale Licht zum Arbeiten am Bildschirm, Lesen oder Schreiben zu schaffen.

Ihr könnt die Leitz Style LED Schreibtischleuchte sowohl manuell mit dem Touch Panel als auch mit dem Smartphone per App steuern. Am Gerät selbst gibt es fünf Touchfelder. Ein- und Ausschaltfunktion, Dimmen und Voreinstellungen zum konzentrierten Studieren oder zum entspannten Lesen können gewählt werden.

leitz_app

Besonders interessant ist in unseren Augen die App-Steuerung. Die Lampe schaltet sich automatisch an, sobald das Smartphone  in die Bedienungszone kommt und schaltet sich genauso automatisch ab – allerdings mit Zeitverzug – sobald die Zone verlassen wird. Der Lichtsensor bestimmt dann über den Tagesverlauf in Echtzeit die aktuelle Lichtsituation und passt die Lichtwärme und Helligkeit automatisch an.

Dies klappte in unserem Test erstaunlich gut und sobald man das Büro betritt und es noch entsprechend Dunkel ist, schaltet sich die Lampe automatisch an. Sobald die Lampe erkennt, das es im Raum hell genug ist, schaltet sie sich wieder aus. Die Leitz bietet zudem das manuelle Bedienen und das Einstellen vordeinierter Ambiente-Beleuchtungen und das Einstellen der Lichtfarbe.

leitz_style_lampe3

Positiv zu erwähnen ist noch, dass sich auf der Rückseite der Leitz Style LED-Schreibtischlampe noch ein USB-Port (2A) befindet, über den ihr euer iPhone, iPad oder ein sonstiges Gerät aufladen könnt.

Fazit

In unseren Augen stellt die Leitz Style LED Schreibtischleuchte ein echtes Schmuckstück auf dem Schreibtisch dar. Das Design ist absolut zeitlos und so bereichert die Lampe jedes Büro. Egal, ob manuelle Bedienung oder Steuerung per App, bei uns klappte die Bedienung problemlos. Man muss sich am Anfang zunächst ein Bild davon machen, ob man auf die manuelle oder die App-gesteuerte Bedienung setzt. Oder eine Mischung aus beidem. Wir haben uns mittlerweile an die Automatik recht gut gewöhnt.

leitz_style_lampe

Euch stehen die Farben weiß, satin schwarz, granat rot, seldon grün und titan blau zur Auswahl zur Verfügung. Die LED bietet mit ihren 13,3Watt ausreichend Licht, um den Schreibtisch und sein „Drumherum“ auszuleichten.

Solltet ihr noch auf der Suche nach einer Schreibtischlampe sein und neben den Funktionen auch einen gesteigerten Wert auf das Design legen, so fastt die Leitz Style Smart LED Desklamp näher ins Auge. Die Leitz Style LED Schreibtischlampe wird zum UVP von 299,95 Euro angegeben. Die Lampe ist bei verschiedenen Fachhändlern vor Ort und bei Amazon verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Both useful and interesting facts for students additionally review on essay writing services www.WHATSUPESSAY.COM

Specific Essay Writing Service Evaluation of essay writing services Search essay reviews online from the most reliable essay review service! Guidelines on how to make a decision essay writing service To explain just what a fraction point translates to in … Continue reading
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr guter Fotografie-Kurs für iPhone und iPad gerade kostenlos

The_Great_Photo_App-IconMit der Anwendung The Great Photo App für iPhone und iPad holt Ihr Euch heute gratis einen ordentlich gemachten Foto-Kurs, der Euch in die Grundlagen der Fotografie einführt.

Klar, kann man mit der eingebauten Kamera im iPhone oder iPad schon ohne Kenntnisse und große Einstellungen ordentliche Bilder machen. Aber noch bessere Fotos gelingen, wenn Du etwas mehr von der Technik und dem Bildaufbau verstehst und vielleicht auch die eine oder andere Foto-App zum Fotografieren nutzt, die die Möglichkeiten der eingebauten Kamera noch besser ausreizen, als es die Apple Foto-App bislang tut.

Vielleicht habt Ihr aber auch eine Digitalkamera oder gar einen Fotoapparat mit Filmen Zuhause? Dann lohnt sich der Fotokurs gleich noch mehr, denn bei den Geräten kann man ja nahezu alles manuell einstellen und in diesem Fotokurs lernst Du, wozu die vielen Einstellmöglichkeiten eigentlich gedacht sind und wie Du mit ihrer Hilfe bessere Bilder machen kannst.

Im Kurs lernst Du zuerst die Grundlagen der Fotografie und kannst dann vertiefen:

  • Belichtungszeit; was es bedeutet, wie man die richtige Belichtungszeit wählt und was sie beeinflusst;
  • Blende: ihre volle Bedeutung und alle ihre Auswirkungen auf Ihre Bilder
  • Verschlusszeit: Du entscheidest, ob Du die Zeit einfrieren oder verlangsamen willst. Der Kurs hilft, diese Vorgänge zu verstehen;
  • ISO: Demonstration, wie ISO sich auf die Belichtungszeit und Bildrauschen auswirkt;
  • Schärfentiefe: visuelle Präsentation des von allen geliebten unscharfen Hintergrundes;
  • Kamera-Objektive: Lerne die Unterschiede von Brennweiten mit Aufnahmen eines Models mit einer Vielzahl von Objektiven;
  • Weißabgleich: Was ist Weißabgleich und Farbtemperatur und wie man sie einsetzt;
  • Basics der Studiobeleuchtung: Was ist der Unterschied zwischen Gegenlicht und Fülllicht? Wie man sein erstes Beleuchtungssystem richtig aufstellt;
  • Kernstudio-Lichtaufbau für Porträtaufnahmen; 10 Kernstudio-Lichtaufbauten für Studioaufnahmen mit detaillierten grafischen Darstellungen der Lichtquellen (In-App-Kauf)
  • Studio-Beleuchtung: Ein professionelles Werkzeug für die Wahl der richtigen Studio-Beleuchtung (In-App-Kauf);
  • Studio-Porträt+: 18 weitere Studio-Portrait Lichtaufbauten (In-App-Kauf).

Damit die App nicht zu groß wird, hat man sich dafür entschieden, unter anderem die Lektionen Belichtung, Weißabgleich, Licht-Grundlagen, Einführung in die Bildkomposition, Schärfentiefe, Verschlusszeiten und Lichtformer als kostenfreien „In-App-Kauf“ anzubieten. So lädst Du die Lektionen erst runter, wenn Du sie brauchst. Damit ist die Größe der App von vorher rund 100 MB auf jetzt 63 MB geschrumpft.  Gut: Jede Lektion endet mit einem interaktiven Test, bei dem Du gebeten wirst, bestimmte Ziele über die Auswahl der Einstellungen zu erreichen. Machst Du das richtig, ist die Lektion mit Erfolg abgeschlossen.

Drei Lektionen kosten aktuell extra: Studio-Beleuchtung (2,99 Euro), Studio-Portrait (0,99 Euro) und Belichtung des Motivs (2,99 Euro).

Die App macht einen guten Eindruck, auch wenn es kleinere Übersetzungsfehler gibt. Man versteht aber immer, was gemeint ist und wird gut durch den Kurs geleitet. Ordentlich gelöst sind die anschaulichen Beispiele, die das Verstehen fördern und anschaulich den Text ergänzen.

The Great Photo App läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 9.0 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht (ohne Downloads) 63 MB und kostet normalerweise 2,99 Euro.

Theorie und Praxis der Fotografie in einer App: The Great Photo App bietet einen kompletten Einsteigerkurs in das Thema Fotografie mit Schwerpunkt auf die Technik und mögliche Einstellungen.

Auf dem iPad gefällt die App besser, weil hier die Beispiele besser in ihren zum Teil kleineren Unterschieden wirken.

Auf dem iPad gefällt die App besser, weil hier die Beispiele besser in ihren zum Teil kleineren Unterschieden wirken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 50.00 € inkl. Versand (aus Polen)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Crypto-Experten halten iMessage-Verschlüsselung für hinfällig

Icon von FileVault in OS X

Nachrichten, die man via iMessage verschickt, werden verschlüsselt. Verschiedene Strafermittler haben sich schon die Zähne daran ausgebissen. Crypto-Experten der Johns Hopkins Universität haben nun eine Schwachstelle gefunden, mit der sich Nachrichten aus dem laufenden Traffic auslesen lassen – und empfehlen Apple ein Überdenken der Verschlüsselung. Traffic mitlesen Sicherheitsexperten der Johns Hopkins Universität haben eine Möglichkeit (...). Weiterlesen!

The post Crypto-Experten halten iMessage-Verschlüsselung für hinfällig appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Bowmasters neu, Hydra zum Lockpreis und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Adobe Photoshop Elements, die Fotobearbeitungs-Suite, für den Mac gibt es für kurze Zeit für 59,99 statt 99,99 Euro:

Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(1)
99,99 € 59,99 € (1237 MB)

Cubway erschien im Juli als Premium-Spiel für 1,99 Euro. Aktuell könnt Ihr das rasante Spiel gratis laden:

Cubway Cubway
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 83 MB)

Adventures of Poco Eco: Mini-Puzzles, ein außergewöhnlicher Soundtrack und schöne 3D-Welten erwarten Euch, wenn Ihr mit der Hauptfigur Poco Eco auf Mission geht. Aktuell ist das Game erstmals gratis erhältlich.

Outbank mit Sonderangebot: Bis Mittwoch kostet der PRO-Account der Banking-App nur 99 Cent statt 59,99 Euro pro Jahr. Die Aktion gilt für Neu- und Bestandskunden. Mit Outbank PRO Account lassen sich zehn oder mehr Banken in der App anbinden.

Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 129 MB)

Die Microsoft-Office-Apps bieten auf dem iPhone jetzt die Option, handschriftliche Notizen per Finger oder Stift (kein Apple Pencil!) abzulegen:

Microsoft Word Microsoft Word
(4)
Gratis (universal, 241 MB)
Microsoft PowerPoint Microsoft PowerPoint
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 266 MB)
Microsoft Excel Microsoft Excel
(2)
Gratis (universal, 244 MB)

App des Tages

KVAD Photo Studio, eine mächtige App für Effekte und Filter, haben wir heute zur App des Tages gekürt:

Neue Apps

Bowmasters erobert schon zum Start die Charts: In dem Spiel tötet Ihr Eure Gegner Angry-Birds-mäßig mit Pfeil und Bogen. Etwas blutig und makaber, aber auch witzig animiert. Die Vollversion ist werbefrei und bietet 3000 Extra-Münzen.

Bowmasters (Ad Free) Bowmasters (Ad Free)
(2)
1,99 € (universal, 89 MB)

100 Turns: In diesem neuen Casual Game ist beim Balancieren über Linien viel Konzentration nötig. Ziel: 100 Abzweigungen zu schaffen, ohne in den Abgrund zu stürzen.

100 Turns 100 Turns
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 72 MB)

Hydra kombiert Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen und erlaubt HDR-Collagen. Die App gibt es für kurze Zeit zum Start 25 Prozent vergünstigt:

Hydra — Praktische HDR-Bildverarbeitung Hydra — Praktische HDR-Bildverarbeitung
Keine Bewertungen
69,99 € 44,99 € (21 MB)

Haunted Legends – Das Geheimnis des Lebens: Wimmelbild-Nachschub von Big Fish Games in bewährter Qualität, garniert mit Mini-Spielen und dem Reiz, Sammlerobjekte zu finden.

Ants The Game: Zu einem Ibiza-Sommer-Soundtrack fliegt, rennt und springt Ihr mit Ameisen durch die schön gestalteten Level.

ANTS - THE GAME ANTS - THE GAME
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 109 MB)

loop a game of rotation: Der neue minimalistische Puzzler erfordert in 100 Leveln Geschick und höchste Aufmerksamkeit:

loop : a game of rotation
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 62 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuanstrich für Chroma: Philips Hue in der Mac-Menüleiste

Chroma 700Um die intelligenten Philips Hue-Lampen nicht nur vom iPhone, sondern auch über den Mac fernzubedienen, setzen wir seit geraumer Zeit auf die Menüleisten-Anwendung Colors for Hue. Der schlichte Download ist kostenlos im Mac App Store verfügbar, bietet die wichtigsten Funktionen zum Schnellzugriff an und ermöglicht die Steuerung von Farbe, Intensität und Helligkeit. Chroma: Menüleisten-Modul und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.8.16

Bildung

WP-Appbox: Copia Class (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Filter Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Delete Apps - Find, Remove & Uninstall Application Files (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Clock mini (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PSTranform (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DC Metro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free Space — widget that shows free disk space in Notification Center (0,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Copy Parrot (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iWannaWatch (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Sooey (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Svgsus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iHosts (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Simple Slicero (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Photos Duplicate Cleaner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Super Resize (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Polarr Photo Editor Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Hyper (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Tutor for Apple Watch 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Dr. Cleaner Elite - optimize memory and disk, intelligent app uninstaller (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MailTab for Gmail - Email Client (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: YoMail (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zonebox (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Rough Draft (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: MemoryWeb (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Just Focus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Whitey — one-line calculator with the fastest calculation experience (0,99 €, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: MenuTab for Facebook (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: InstaMaster - Upload, view, and discover gorgeous photos and videos for instagram (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Torpedo Strike Free (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Sudoku Daily (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Royal Defense (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Classic Games (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

WP-Appbox: Fitness Hero for Strava (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Subtitle Edit Lite - SRT , ASS , SSA , Writer , Video , Movie (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Movie Edit Pro - Merge Video Image Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free MP4 Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Manage It - Project Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: call.center (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ToothPicsX Printer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Word Air - for Microsoft Word Edition & Open Office Format (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Veränderungen beim iPad: Neues 10,5"-Modell, neues Design und AMOLED-Displays?

Die iPad-Verkäufe schwächeln bereits (wie übrigens der gesamte Tablet-Markt) seit einigen Monaten, konnten sich aber im vergangenen Quartal immerhin dank des 9,7" iPad Pro wieder ein wenig erholen. Dennoch plant Apple offenbar größere Veränderungen bei seinem Tablet, um diesen Trand weiter aufrecht zu erhalten, wie der KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo berichtet. Dabeit erwartet er, dass Apple im kommenden Jahr drei neue Modelle vorstellen wird, die sowohl die bereits bekannten Displaygrößen von 9,7" und 12,9", als auch eine neue Größe von 10,5" umfassen werden. Dabei soll dem 9,7" iPad Pro bereits wieder das Aus drohen und es durch ein 10,5" iPad Pro ersetzt werden. Das Lineup würde dann laut Kuo ein 12,9" iPad Pro 2 und ein 10,5" iPad Pro mit einem neuen A10X Prozessor, sowie ein "low-cost" 9,7" iPad mit A9X Prozessor umfassen. Keine Erwähnung findet in dem Bericht übrigens das 7,9" iPad mini, zu dem es bereits seit einiger Zeit Gerüchte gibt, wonach ihm das endgültige Aus drohen könnte.

In einem noch weiter in die Zukunft gerichteten Ausblick erwartet Kuo zudem, dass Apple für das iPad "revolutionary changes" plane, die allerdings erst frühestens im Jahr 2018 umgesetzt würden. Dann soll es radikale Änderungen beim iPad-Design geben und das Display auf AMOLED-Technologie umgestellt werden. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fish Fist: Apple zählt ein sinnlos-bescheuertes Highscore-Game zu den „neuen Lieblingsspielen“

In der aktuellen Auflistung von Apple im Store, „Unsere neuen Lieblingsspiele“, findet sich auch Fish Fist wieder.

Fish Fist

Fish Fist (App Store-Link) kann als Universal-App gratis aus dem deutschen App Store heruntergeladen und mittels eines einmaligen In-App-Kaufes in Höhe von 99 Cent werbefrei geschaltet werden – weitere In-App-Käufe gibt es in diesem neuen Casual Game nicht. Für die Installation des auch in deutscher Sprache lokalisierten Titels sollte neben 71 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer vorhanden sein.

Die Entwickler von Fish Fist, Zedarus Entertainment, beschreiben eine ulkige Geschichte mit ihrem neuen Highscore-Game. „Stell dir vor, ein Shaolin-Mönch geht angeln und hat seine Angelrute vergessen“, heißt es in der App Store-Beschreibung. „Jetzt muss er mit bloßen Händen angeln […]. Beweise deine Reaktionsfähigkeit und Konzentration in diesem temporeichen kleinen Spiel, bei dem du Fischen aufs Maul haust.“

Vorsicht vor Fischbomben

Das im Retro-Pixel-Look gehaltene Spiel bietet daher außer einer Ansicht, in der verschiedene Fische vom linken und rechten Rand ins Bild fliegen, nur eine überdimensionierte große Faust, die auf dem Screen hin und her wandert. Mittels simpler Fingertipps schnellt die Faust nach oben und kann so Fische, die sich direkt über ihr befinden, ausknocken. Vorsicht heißt es allerdings vor Fischbomben: Trifft man eine dieser gefährlichen Spezies mit der Faust, ist die Partie sofort beendet.

Ingesamt gibt es in Fish Fist neun verschiedene Fäuste, jede mit speziellen Eigenschaften, im Verlauf des Spiels freizuschalten – auch eine Game Center-Anbindung sowie ein iCloud-Support ist im Spiel vorhanden. Wirklich Spaß macht dieser Titel allerdings nicht: Zu monoton ist das Gameplay, zu willkürlich die Bewegungen und Treffer der eigenen Faust. Spart euch den Download und widmet euch lieber anderen Games aus dem App Store.

WP-Appbox: Fish Fist (Kostenlos, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Fish Fist: Apple zählt ein sinnlos-bescheuertes Highscore-Game zu den „neuen Lieblingsspielen“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glimpses 2.1 erschienen: Software zur Erzeugung von Still-Motion-Videos

Der Entwickler Eternal Storms Software hat das Programm Glimpses in der Version 2.1 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Glimpses ermöglicht die Präsentation von Fotos mittels sogenannter Still-Motion-Videos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office: Zeichnen-Tools kommen aufs iPhone

Word-App für iPhone

Nun ist es auch auf dem iPhone möglich, den Finger oder einen Stylus für Markierungen und handschriftliche Notizen einzusetzen. Die Mac-Version des Office-Paketes wartet weiterhin auf ein wichtiges Sicherheits-Update.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Telekom und Vodafone erlauben jetzt Registrierung

Die Telekom hat jetzt ihre offizielle Seite zum Thema iPhone 7 freigeschaltet.

Jetzt könnt Ihr Euch nicht nur inoffiziell, sondern auch hochoffiziell für das neueste Smartphone von Apple registrierenlassen. Das Ganze funktioniert als Online-Formular unter telekom.de/unterwegs/reservierungs-service.

Telekom iPhone 7

Das Wort iPhone 7 ist mal wieder dabei. Doch ihr erkennt gleich am Design, um was es natürlich geht.

Wenn Ihr Eure Daten hier eingebt, sollt Ihr im September schneller mit dem iPhone 7 ausgestattet werden. Sowohl Neukunden als auch Bestandskunden, die ihren Vertrag verlängern, können sich registrieren. Die Pre-Registrierung bei Vodafone gibt es hier.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom schaltet Online-Formular zur iPhone-Reservierung frei

Shortnews: Nachdem die Telekom bislang nur reaktiv an der Hotline Reservierungen für Apples kommende Smartphone-Neuheit entgegen genommen hat, ist nun auch das Online-Formular – wie jedes Jahr – freigegeben. Direkt auf der Startseite wird das gesonderte Abteil ausgewiesen. Unter telekom.de/unterwegs/reservierungs-service spricht der Mobilfunker zwar nicht von einem „iPhone 7“ – Zeitpunkt und Aufmachung legen aber die entsprechende Verbindung nahe.

Bildschirmfoto 2016-08-15 um 17.12.25

Sobald Smartphone-Hersteller wie Samsung, Apple, HTC etc. Neuheiten vorstellen, laden wir Sie aktiv per SMS oder E-Mail ein, Ihr Ticket einzulösen. Sie profitieren damit automatisch von einer bevorzugten Belieferung.

Gebt auf der Seite einfach eure Daten an. Sofern diese dann mit den Daten bei dem Kauf des iPhones im Herbst übereinstimmen, werdet ihr schneller beliefert als andere. Das Ganze gilt für Neukunden und Vertragsverlängerer.

Heute Mittag hatte auch Vodafone seine Sonderseite live gestellt.

Keine Verpflichtungen bei der Online-Reservierung der Telekom.

Laut der Telekom geht ihr mit der Vorreservierung keine Verpflichtungen ein. Das heißt, ihr müsst das Handy später nicht tatsächlich bei dem Mobilfunkanbieter bestellen. Solltet ihr dies aber tun, dann werdet ihr bei der Abwicklung bevorzugt behandelt. Wichtig ist, dass ihr nicht im laufenden Vertrag vorreservieren könnt. Das Prozedere ist mit dem Abschluss eines neuen Vertrages oder einer Verlängerung verbunden.

Danke Martin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef Tim Cook: Künstliche Intelligenz macht das Smartphone unverzichtbar

Tim Cook

Artifizielle Intelligenz mache Geräte wie das iPhone noch essentieller und werde zur dominierenden Kerntechnik, glaubt Cook. Jeder Mensch auf der Erde kaufe langfristig ein Smartphone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

80% Marktanteil: In Deutschland dominiert Android

KantarDie Marktanteile der beiden Smartphone-Betriebssystem iOS und Android direkt miteinander zu vergleichen ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Während iOS allein auf Apples Geräten zum Einsatz kommt, bietet Google seine mobile Geräte-Software allen Drittanbietern an, die einmal nett fragen und setzt, zum Frust vieler Anwender, nach wie vor keine Update-Pflicht durch. Dennoch, der kurze Blick […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Traces: neues Rätselspiel kann kostenlos gespielt werden

Logic Traces von Kongregate gehört zu den Rätsel-Neuerscheinungen der vergangenen Woche. Wir wollen euch den Gratis-Download gerne kurz vorstellen.

Im Spiel gilt es auf immer größer werdenden Spielfeldern Zahlenfelder auszubreiten. Wischt ihr über die unterschiedlich platzierten Zahlen, könnt ihr Tentakel in die ensprechende Richtung ausziehen. Dies ist maximal in der Anzahl der Zahl entsprechenden Felder möglich, kann aber auch auf mehrere Richtungen aufgeteilt werden.
Logic Traces iOSLogic Traces iPhone iPad
Ziel ist es nun, jedes Feld in jedem Level mit einem Tentakel zu belegen. Klingt einfach, ist es in den ersten Leveln auch. Allerdings kommen sich die einzelnen Tentakel und Zahlenfelder schnell in die Quere, da sich die Tentakeln nicht überschneiden bzw. berühren dürfen. Daher solltet ihr nicht einfach drauflos puzzlen, sondern erst einmal überlegen, wie der Weg zur richtigen Lösung ausschauen könnte.

Das Spielprinzip von Logic Traces (AppStore) ist nicht neu, hier relativ minimalistisch aufgemacht. Positiv ist uns aufgefallen, dass es kein Energiesystem und hunderte Level gibt. Insgesamt ein solides Rätsel-Spiel bzw. Puzzle als Gratis-Download, das uns aber letztendlich nicht wirklich in seinen Bann ziehen konnte. Da der Download aber kostenlos und damit unverbindlich ist, kann sich jeder Interessierte unter euch selbst ein Bild von dem Spiel machen…

Der Beitrag Logic Traces: neues Rätselspiel kann kostenlos gespielt werden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter plant AppleTV-App für NFL Live-Streaming

Twitter erkundet neue Geschäftsfelder und hat seine Fühler in unterschiedliche Richtungen ausgestreckt. Als Kurznachrichtendienst gestartet, bietet das Unternehmen mittlerweile deutlich mehr als das Absetzen kurzer Nachrichten. Mit der Übernahme von Periscope ermöglicht es Twitter Live-Steams zu übertragen und zu betrachten. Darüberhinaus hat sich das Unternehmen vor wenigen Monaten die Übertragungsrechte an ausgewählten NFL-Spielen gesichert. Diese wollen nun zum Endkunden gebracht werden.

nfl_thursday_apple

NFL-LiveStreaming: Twitter arbeitet an AppleTV-App

Die New York Times hat sich mit Twitters Engagement im Bereich Livestreaming beschäftigt. Dabei gehen die Kollegen unter anderem auf das Bieterverfahren rund um die Übertragung von NFL-Spelen am Donnerstag Abend ein. Es gab ein Bieterverfahren zwischen verschiedenen Technologie-Unternehmen, auch Apple soll damals für die Spiele geboten haben. Schlussendlich machte Twitter das Rennen. Es heißt, dass Twitter 10 Millionen Dollar für 10 Spiele bezahlt hat.

To bolster the effort, Twitter is in talks with Apple to bring the Twitter app to Apple TV, which would potentially let millions of Apple TV users watch the streaming N.F.L. games, according to the two people briefed on the discussions.

Am 15. September findet das erste Spiel und somit die erste Übertagung durch Twitter statt. Dann möchte der Kurznachrichtendienst die Spiele einem möglichst breitem Publikum zur Verfügung stellen. Ein Weg führt augenscheinlich über AppleTV. Es heißt, dass Twitter und Apple verhandeln, so dass eine entsprechende Twitter-App auf AppleTV landet, um vielen Millionen potentiellen AppleTV Nutzers die Livestreams anzubieten.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass sich Twitter, nachdem die NFL-Rechte unter Dach und Fach gebracht wurden, weitere Streaming-Rechte sichern konnte. Die Rede ist von Wimbldon, CBS-News, NBA, MLB, NHL und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Neue Fotos in Spaceblack aufgetaucht

Im Rahmen der Berichterstattung zu iPhone 7-Gerüchten gab es schon die eine oder andere Weissagung, dass Apple die Farbgebung "Spaceschwarz" wieder aufleben lassen will. Während nachfolgende Gerüchte dahingehend teils widersprüchlich waren, sind nun abermals Fotos aufgetaucht, die ein dunkles iPhone 7 Plus zeigen wollen. Jedoch gibt es ein paar Gründe, die einen Zweifel als gerechtfertigt erscheinen lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Mac] AppStore Perlen: Adobe Photoshop Elements 14 derzeit um € 40,- günstiger erhältlich

Schneller Blick in den Mac AppStore. Dort bietet der Software-Riese Adobe seit dem Frühjahr seine Bildbearbeitungs-Software Adobe Photoshop Elements 14 zum Download an. Normalerweise mit stattlichen € 99,99 bepreist, kann man aktuell reichlich Geld sparen, wenn man sich für den digitalen Kauf entscheidet. So kostet die App derzeit lediglich € 59,99, also satte € 40,- weniger als regulär. Gegenüber der Vollversion von Adobe Photoshop fehlen der Elements-Version zwar verschiedene Profi-Funktionen, für den privaten Gebrauch sollte das Bildbearbeitungsprogramm aber absolut ausreichend sein. Unter anderem hatte Adobe der aktuellen Version 14 von Photoshop Elements eine verbesserte Auswahlfunktion, einen Filter für das Entfernen von Nebel in Landschaftsaufnahmen, eine Korrekturfunktion für verwackelte Bilder und sogenannte "Action-Effekte" spendiert, mit denen sich dynamische Aufnahmen durch Bewegungsunschärfen erstellen lassen.



YouTube Direktlink

Adobe Photoshop Elements 14 kann aktuell über den folgenden Link zum Preis von nur € 59,99 (regulär € 99,99) aus dem Mac AppStore geladen werden: Adobe Photoshop Elements 14

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Deutsche wollen weniger neue Handy-Modelle

Kaum ist ein neues Smartphone-Modell auf dem Markt, beginnt man damit sein altes Modell mit den Funktionen des neuen Kassenschlagers zu vergleichen. Jedes Jahr geht das Spiel auf’s Neue los – zumindest beim iPhone. Denn hier liegt der Update-Rhythmus bei 12 Monaten. Anders sieht das Ganze oft bei anderen Herstellern aus, wo alle sechs oder sogar alle drei Monate ein neues Modell erscheint.

Aus einer repräsentativen Umfrage geht nun hervor, dass sich die große Mehrheit der Deutschen weniger neue Smartphone-Modelle wünscht. Die Umfrage stammt vom Meinungsforschungsinstitut Ipsos Mori und wurde im Auftrag von Greenpeace durchgeführt. Sie beschreibt den technischen Fortschritt und seine Auswirkung auf das Kaufverhalten von uns Endverbrauchern. So seien rund 69 Prozent der Befragten mit dem derzeitigen Update-Rhythmus vieler Hersteller überfordert und hätten lieber weniger neue Smartphone-Modelle.

DSC_7430

Für die Umfrage hat das Institut etwa 1.000 Menschen befragt, die aus insgesamt sechs Ländern stammen, darunter auch eben auch Deutschland. Drei von fünf befragten Deutschen wünschen sich laut Umfrage ein Smartphone-Modell, mit dem man länger als bisher auskommen kann.

So appelliert die Studie, langlebigere Modelle zu produzieren und ebenso den Update-Rhythmus zu verlängern. Kommt jedes halbe Jahr ein neues Smartphone des gleichen Modells auf den Markt, so hat man als Konsument schneller das Gefühl veraltete Technik zu besitzen. Dabei wurde außer Acht gelassen, dass unsere Wirtschaft heutzutage leider nicht anders funktioniert und auf diese Weise aufrecht erhalten wird.

„Produktzyklus ist unnötig schnell“

Kern der Umfrage war natürlich auch der Blick auf unsere Umwelt. Wie in der Einleitung bereits erwähnt hat Greenpeace die Studie in Auftrag gegeben und betrachtet wohl weniger die Verbrauchersicht. Was nämlich mit dem kurzen Lebenszyklus eines Smartphones einhergeht ist die extrem niedrige Recylingquote, die laut Greenpeace ein wachsendes Umweltproblem darstellt. In den Produktionsstätten der Smartphone-Hersteller werden Metalle wie Kobalt, Tantal oder Palladium verwendet, deren Herstellung große ökologische Schäden anrichtet. Besonders stark betroffen sind dabei Asien, Afrika und Russland.

Greenpeace bezeichnet die Produktzyklen als „unnötig schnell“ und richtet sich mit abschließenden Worten zu Smartphone-Herstellern, ihre Produkte doch leichter reparierbar zu machen, um das Leben derselben zu erhöhen. In der Umfrage gaben lediglich 11 Prozent der Befragten an, dass sie ihr defektes Gerät schon mal direkt beim Hersteller oder einem anderen Dienstleister reparieren lassen haben. Viel schneller ist der Weg in den Müll und der Griff zu einem neuen Modell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: Sicherheitsexperten empfehlen einen Wechsel der Verschlüsselung

iMessage ist verschlüsselt und bislang war es nicht wirklich möglich, die Nachrichten zum Zeitpunkt des Versendens mitzulesen. Ein Team von Forschern der Johns Hopkins Universität hat nun eine Methode gefunden, mit der das theoretisch möglich wäre und empfiehlt nun den Umstieg auf eine neue Verschlüsselung.

Etwas kompliziert

Patently Apple berichtet über ein technisches Dokument, das Wissenschaftler der Johns Hopkins Universität veröffentlicht haben. Darin geht es um die Verschlüsselung von iMessage, die mit einigem Aufwand aufgehebelt werden kann. Es handelt sich dabei um eine neue Art des Angriffs, die unabhängig von anderen Angriffen ist, die zuweilen schon dokumentiert sind. Es wird versucht, verschiedene Arten von Meta-Informationen zu entschlüsseln, so den Schlüssel herauszufinden und schließlich den Traffic im Klartext mitzulesen. Dafür muss aber der Absender oder der Empfänger noch online sein.

Um Nachrichten erfolgreich zu entschlüsseln, muss entweder ein TLS-Zertifikat ausgelesen werden oder man bräuchte Zugriff auf Apples Server. Das sei nichts, was der Hobby-Hacker bewerkstelligen könnte, wäre aber ziemlich denkbar, wenn sich Regierungsapparate für das Mitschneiden von iMessages interessieren.

Die Crypto-Experten gehen davon aus, dass nicht nur iMessage von der Methode betroffen ist. Apple verwendet dieselbe Verschlüsselung auch bei Handoff, wo Daten zwischen verschiedenen Geräten via Bluetooth ausgetauscht werden. Weiterhin sei es möglich, dass OpenPGP bei Instant Messengern ebenfalls betroffen sein können.

Die Forscher haben Apple schon seit November 2015 über Schwachstellen in der Verschlüsselung informiert. Apple hat daraufhin in iOS 9.3 und OS X 10.11.4 iMessages gepatcht. Allerdings tun sich immer weiter Schwachstellen in grundlegend verwendeten Verschlüsselung auf, weshalb die Experten dazu raten, dass Apple eine neue Verschlüsselung verwendet, die gegen solche Angriffe unverwundbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: KVAD Photo Studio

Filter-Apps für Fotos gibt es viele. KVAD Photo Studio gehört zu den besten.

Unsere App des Tages gibt es schon länger, wir verwenden die Anwendung seit Monaten und sind immer wieder angetan. KVAD bietet vom Filter über Spezial-Effekte bis hin zu Rahmen tonnenweise gute Features.

Mit an Bord sind mehr als 150 Filter, die zur besseren Übersicht in mehrere Kategorien unterteilt sind. Zum Vergleichen könnt Ihr mit einem Klick zwischen dem Original und dem bearbeiteten Werk umschalten.

KVAD Photo Studio Screen

Eine weitere lobenswerte Funktion ist „Color Splash“. Damit wird das Bild auf Schwarz-Weiß gestellt und ihr malt mit dem Finger den Teil aus, in dem die Farbe erhalten bleiben soll. So lassen sich coole Effekte erzeugen.

KVAD Photo Studio Bsp

Weitere praktische Features sind unter anderem Lens-Boost, Freihandzeichnen, Bild-in-Bild, Sticker und eine große Auswahl an Rahmen. Einige Features und Filter müssen per In-App-Kauf freigeschaltet werden. (ab iPhone 5, ab iOS 7, englisch)

UNSERE BEWERTUNG ZU KVAD PHOTO STUDIO
  • Mehrwert - 8/10
    8/10
  • Usability - 9/10
    9/10
  • Design - 8/10
    8/10
  • Preis/Leistung - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Die Foto-App ist inzwischen schon länger mein persönlicher Favorit und es lassen sich wirklich beeindruckende Werke mit ihr schaffen.

8.3/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paperwork: Evernote-Alternative für den eigenen Server

Paperwork FAnwender, die über einen eigenen Server bzw. einen Netzwerkspeicher mit integriertem Webserver verfügen und am kommenden Wochenende noch nichts vorhaben, können sich diesen Link zum quelloffenen Paperwork-Projekt in den eigenen Lesezeichen sichern. Die Open Source-Lösung zur Installation auf der eigenen Kiste bewirbt sich als Alternative zu Diensten wie Evernote, Microsoft OneNote und Google Keep und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage-Sicherheit: Der Tanz auf dem Vulkan

iMessage Thumb

Apples iMessage-System gilt als sicher und bislang noch nicht geknackt. Doch es ist auch kompliziert und hält sich nicht an Standards guter Kryptographie. Sicherheitsexperten empfehlen in ihrem Bericht „Tanz auf dem Vulkan“ Apple, das Protokoll zu überarbeiten.

Wissenschaftler der Johns Hopkins University haben Apples iMessage-Protokoll unter die Lupe genommen. Ihnen war auch bereits die Schwachstelle aufgefallen, die die Manipulation von iMessage-Anlagen ermöglichte, die von Apple mit iOS 9.3 und OS X 10.11.5 geschlossen wurde. Seitdem hat Apple, so die Forscher, regelmäßig an der Sicherheit von iMessage geschraubt, doch die Probleme bestehen fort. Demnach kann weiter an Inhalten wie beigefügten Mediendateien manipuliert werden, so lange einer der Gesprächspartner online ist, dies geschieht unter Nutzung einer Schlüsselfolge, die von Apple bei iMessage verwendet wird.

Angriff durch staatliche Stellen

Die beschriebene Methode ist aufwendig. Sie erfordert, dass die angreifende Partei im Besitz von Apple-Serverzertifikaten ist, die sie, so die Forscher, auf legalem oder illegalem Weg in ihren Besitz gebracht hat.

Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet

Apple speichert nicht zustellbare iMessages für 30 Tage, sodass daraus eine zusätzliche Verwundbarkeit entstehen kann. Zudem muss der Angreifer als Man-in-the-Middle den Datenverkehr mitschneiden können. Der Angriff wird von den Betroffenen nicht bemerkbar sein, doch er wird als aufwendig beschrieben und erfordert hohes technisches Verständnis. Es ist ein Angriffsvektor, der wohl eher für staatlich bezahlte Akteure in Frage kommt, so die Forscher. Gleichwohl, genau solche Angriffe sind heute leider kein unwahrscheinliches Szenario mehr. Apple wird in dem Bericht empfohlen, die Architektur von iMessage so zu überarbeiten, dass die iCloud-Infrastruktur nicht mehr zum Angriff auf den Datenstrom herangezogen werden kann.

The post iMessage-Sicherheit: Der Tanz auf dem Vulkan appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTP Skateboarding: Neue Skateboard-Simulation mit MFI-Controller-Support und 3D Touch

Der Schweizer Entwickler Roger Rueegg von Randerline hat mit MyTP Skateboarding ein neues sportliches Spiel in den App Store gebracht.

MyTP Skateboarding

MyTP Skateboarding (App Store-Link) ist ein weiteres Sport-Spiel von Randerline, zu denen bereits Titel wie MyTP Snowboarding, MyTP Freeskiing und MyTP One Mountain zählen. Das 354 MB große Spiel kann zum Preis von 1,99 Euro aus dem App Store geladen werden und benötigt zur Installation zudem iOS 9.1 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher noch nicht vorhanden, zudem sollte man mindestens über ein iPhone 5s, ein iPad Air oder ein iPad mini 2 verfügen.

In MyTP Skateboarding begibt man sich auf die Straßen von Randertown, um sich in zwei verschiedenen Spielmodi, „Competition“ und „Own The Spot“, zu beweisen. Insgesamt stehen dem Spieler dafür sechs Charaktere sowie 16 verschiedene Skateboards zur Verfügung. Und wer sich nicht auf eine der Challenges einlassen möchte, kann auch in einem freien Skate-Modus die Umgebung erkunden.

Replay-Videos als Spiel-Bestandteil

Anfänger können im Spiel zunächst ein kleines Tutorial absolvieren, um sich an die Steuerung und die zahlreichen Möglichkeiten des Skaters zu gewöhnen. A propos Steuerung: Neben einer Tilt- oder virtuellen Joystick-Navigation des Protagonisten haben Besitzer eines kompatiblen MFI-Controllers die Option, selbigen im Spiel zu nutzen. Als kleines Gimmick hat der Entwickler einen 3D Touch-Support eingerichtet, mit dem sich bei Grabs noch individuellere Tricks ausführen lassen.

Ein wenig Übung erfordert MyTP Skateboarding dann aber doch, ehe man zum King in der Halfpipe bzw. im Skatepark wird. Zahlreiche Fingerwisch-Gesten und virtuelle Buttons zum Ausführen von Tricks benötigen eine kleine Einarbeitung, bis man perfekte Ollies, Grinds, Slides, Grabs und andere InAir-Tricks auf das Brett bekommt. Wer seine Darbietungen mit anderen Spielern teilen möchte, findet neben einer Game Center-Anbindung auch eine Möglichkeit, Replay-Videos und -Fotos anzufertigen. Abschließend zeigt euch ein kurzer YouTube-Trailer, was in MyTP Skateboarding auf euch zukommen kann.

WP-Appbox: MyTP Skateboarding (1,99 €, App Store) →

Der Artikel MyTP Skateboarding: Neue Skateboard-Simulation mit MFI-Controller-Support und 3D Touch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cook im Interview: 5 Jahre CEO und Apple-Zukunft

Tim Cook

Tim Cook hat sich den neugierigen Fragen der Washington Post gestellt. Der Anlass dazu war, dass er nun seit fünf Jahren Apple-Chef ist und die Umsatzrekorde nicht mehr so richtig fallen wollen. Aber Cook ist nach wie vor optimistisch. Tim Cook über seinen Job und sein Unternehmen Wie ist das eigentlich so, wenn man seit (...). Weiterlesen!

The post Cook im Interview: 5 Jahre CEO und Apple-Zukunft appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kann eigene iPhone-Verschlüsselung knacken - will aber nicht

Im vergangenen Frühjahr versuchte das FBI Apple dazu zu zwingen, die eigenen Sicherheitssysteme des iPhones zu knacken. Das FBI wollte Zugriff auf das iPhone 5c eines der Attentäter des Anschlags in San Bernadino im letzten Dezember, um mögliche Hintermänner ermitteln zu können. Apple weigerte sich allerdings, dieser Anordnung Folge zu leisten. Tim Cook ging nun in einem Interview genauer darauf ein, wo bei Apple die großen Bedenken gegen diese Maßnahme lagen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office für iPhone neu mit handschriftlichen Notizen

Ab sofort können iPhone-User mit Finger oder Stift handschriftliche Notizen in Microsoft Office ablegen.

Im Januar hatte Microsoft für seine Office-Suite für das iPad auf Version 1.17 angehoben und handschriftliche Notizen auf dem Tablet ermöglicht. Nun wurde diese Funktionalität per Update der Apps auch für iPhone-Besitzer nachgereicht.

Microsoft Word Office iPad

Support für den Apple Penicl gibt es auf dem iPhone nicht. Über die Kategorie „Zeichnen“ könnt Ihr neben den handschriftlichen Notizen jetzt auch bestehende Elemente markieren oder einzelne Stelle hervorheben. iOS 8.0 wird vorausgesetzt.

Alle Funktionen können nur Office-365-Abonnenten in Anspruch nehmen. Alternative: Office 365 Personal (hier anschauen) oder Office 365 Home (hier anschauen). Abonnenten spendiert Microsoft 1 TB Gratis-Onlinespeicher.

Microsoft Word Microsoft Word
(4)
Gratis (universal, 241 MB)
Microsoft PowerPoint Microsoft PowerPoint
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 266 MB)
Microsoft Excel Microsoft Excel
(2)
Gratis (universal, 244 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowmasters: dieser Chartstürmer macht absolut Laune

Auf Platz 1 der Spiele-Gratis-Download im AppStore thront aktuell Bowmasters (AppStore) – höchste Zeit also, um euch die noch ziemlich neue Universal-App genauer vorzustellen.

Eines müssen wir gleich vorweg erwähnen: der Gratis-Download Bowmasters (AppStore) ist brutal, makaber und blutig. Allerdings ist alles in einer witzigen Comic-Optik gehalten, die perfekt zu dem absolut spaßigen Gameplay passt. Aber der Reihe nach…
Bowmasters iOS
Bowmasters (AppStore) ist ein Multiplayer-Game, bei dem ihr einen Charakter im Duell mit einem anderen Charakter spielt. Zunächst fangt ihr aber mit Duellen gegen KI-Gegner an, bevor ihr die weiteren (Multiplayer-)Modi freischalten könnt. Dann könnt ihr auch andere Spieler an einem Gerät und weitere verrückte Modi spielen, statt nur den Computer in direkten Duellen herausfordern.

Absolut spaßig

In der anleitenden Einleitung ist es eure Aufgabe, als Bogenschütze einen mehr oder weniger weit entfernten KI-Gegner mit möglichst gezielten Schüssen zu töten. Gezielt und geschossen wir per Slingshot-Steuerng, also zurückziehen, zielen, feuern. Der erste Gegner wehrt sich hierbei noch nicht, so dass der Ablauf zum Üben noch recht entspannt ist. Aber bereits im ersten richtigen Duell schießt der Gegner auch zurück. Allerdings nicht mit Pfeil und Bogen, sondern mit vielen anderen witzigeen Gegenständen wie Quallen, Handys, Äxten und mehr. Denn insgesamt bietet das Spiel 30 verschiedene Charaktere, die aller nicht nur unterschiedlich aussehen, sondern auch verschiedene Waffen einsetzen.
Bowmasters iOS
Die Charaktere könnt ihr im Laufe des Spieles in einer Lotterie durch verdiente Münzen erwerben. Alternativ gibt es sie auch per In-App-Kauf, was aber rein freiwillig ist. Gelegentliche Werbeeinblendungen unterbrechen das Spiel, was allerdings nicht zu häufig und aggressiv passiert und daher kaum stört. Insgesamt ist Bowmasters (AppStore) ein wirklich verrücktes und spaßiges Multiplyer-Game für iOS.

Der Beitrag Bowmasters: dieser Chartstürmer macht absolut Laune erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Kostenlose Länder-Armbänder für Olympiasportler

Armbandifun.de-Leser Kay meldet sich aus Rio, erinnert an die Verfügbarkeit der Apple-Watch-Armbänder in Nationalfarben und notiert eine sympathische Anekdote, die wir euch mit den den Wochenstart geben wollen. Wir starten vorne: Zwei Wochen vor den Olympischen Spielen hat Apple eine Sonderedition Apple-Watch-Armbänder in den Nationalfarben der 14 teilnehmenden Ländern präsentiert und vertreibt diese seitdem exklusiv […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Word, Excel und PowerPoint: Update bringt Zeichnen-Funktion aufs iPhone

Mit Word, Excel und PowerPoint bietet Microsoft seine Office-Suite auch für das iPhone und iPad an. Am heutigen Tag gibt das Redmonder-Unternehmen für alle drei Apps ein Update frei, welches nützliche Funktionen im Gepäck hat.

word_iphone_zeichnen

Word, Excel und PowerPoint erhalten Zeichnen-Funktion auf dem iPhone

Die größte Neuerung, die das Update von Word, Excel und PowerPoint mit sich bringt, liegt sicherlich in der Zeichnen-Funktion für das iPhone.

Über die Menüauswahl innerhalb der jeweiligen Apps gelangt ihr zu den neuen Zeichnen-Tools. Diese könnt ihr nutzen, um innerhalb von Dokumenten mit eurem Finger zu zeichnen, Markierungen hinzuzufügen etc. Ihr könnt nicht nur einen Stift auswählen, um Striche in unterschiedlichen Stärken und Farben zu zeichnen, sondern z.B. auch um einen Textmarker zu verwenden.

Falls ihr euch wundern solltet, warum diese Neuerung nur für das iPhone implementiert wurde, so lasst euch sagen, dass die Zeichnen-Tools bereits vor ein paar Monaten für das iPad zur Verfügung gestellt wurden.

Darüberhinaus gibt es laut den Release-Notes mehr Flexibilität beim Speichern und beim Zugriff auf eure Dokumente mit Citrix. Zudem listet Microsoft, dass ihr das Symbol „Suchen“ im Menüband verwenden könnt, um in euren Präsentation nach beliebigem Text zu suchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchteküche: 10,5 Zoll und OLED Display beim iPad in Planung

iPad Pro macroumers berichtet. dass Apple für das nächste Jahr ein 10,5 Zoll iPad Pro plant. Auch wird darüber gemunkelt das 2018 auf OLED Bildschirme umgestellt werden soll. Ein weiteres Thema in der Gerüchteküche sind flexible Bildschirme. Was haltet ihr von den Gerüchten?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Lumsing Lightning Kabel und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Anker mit 20 Prozent Rabatt auf Zubehör

Kindle-Sommer-Rabatte

ab 12.40 Uhr

Salute Bluetooth Speaker (hier)

ab 13 Uhr

ZVE iPhone 6(s) Flaschenöffner Case (hier)
Samsung Ultra-HD-TV 55″ (hier)

ab 14 Uhr

Mobiletto iPhone 6(s) Case (hier)
Dyson HD-ready-TV 23,6″ (hier)
Logitech illuminiertes Keyboard (hier)
Samsung Ultra-HD-TV 55″ (hier)
Samsung Ultra-HD-TV 43″ (hier)

ab 14.05 Uhr

wasserfestes iPhone 6 Plus/6s Plus Case (hier)

ab 14.40 Uhr

Moudio kabellose Over-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 15 Uhr

ComPad 2x MicroUSB Kabel (hier)
BenQ Full-HD-Projektor (hier)

ab 15.35 Uhr

iRulu HD-Projektor (hier)

ab 15.50 Uhr

WL Bluetooth-Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

WD Festplatte 12 TB (hier)
Digitrade Designer-MacBook-Tasche (hier)

ab 17 Uhr

Blaupunkt Bluetooth-Speaker (hier)
Grundig Ultra-HD-TV 65″ 4K Curved (hier)

ab 17.15 Uhr

QuadOcta iPhone 6(s) Case (hier)

ab 17.25 Uhr

iPhone 6 Plus/6s Plus Alu-Case (hier)

ab 17.45 Uhr

Lumsing Lightning-Kabel, 1 m (Foto/hier)

ab 18 Uhr

Logitech Harmony Universalfernbedienung (hier)
Digittrade High Security SSD 1 TB (hier)
smartmobil 2 GB LTE Flat (hier)

ab 18.45 Uhr

TaoTree tragbarer Mini-Beamer (hier)
Sumgo iPhone 6 Plus/6s Plus Ledercase (hier)

ab 19 Uhr

Roccat Gaming-Tastatur (hier)

ab 19.05 Uhr

4-in-1 Multitouch-Bluetooth-Tastatur (hier)
Cateck 4-in-1-Multi-USB-Hub (hier)

ab 19.25 Uhr

Dsiker smarte Bluetooth-Birne (hier)

ab 19.35 Uhr

iPhone 6/6s Ledercase (hier)

Lumsing Nylon Lightning Kabel


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft bringt Office das Malen bei

Microsoft hat der mobilen Version seines Office-Pakets ein Update spendiert. Excel, PowerPoint und Word für iOS liegen nun in Version 1.24 vor. Die größte Neuerung ist ein Feature, mit dem man auf dem Display zeichnen kann, was aber auf das iPhone beschränkt ist. Daneben gibt es je nach App noch ein paar weitere Verbesserungen. Das Update kann ab sofort im App Store heruntergeladen werden und ist gratis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefon-Funktion: EU reguliert WhatsApp und Co.

Nachdem die stationären Telefone mobil und immer kompakter wurden, fanden mehr und mehr Funktionen ihren Weg auf die mobilen Endgeräte. Die Möglichkeit Telefonate zu führen wurde dabei nie ausgelassen, sondern vielmehr sogar in Messaging-Dienste wie WhatsApp oder den Facebook Messenger integriert. Nun wird eine neue Regelung diskutiert.

IMG_3520

Jeder kennt Dienste wie WhatsApp, Skype oder Google Hangouts und hat mindestens einen von ihnen wohl auch schon aktiv genutzt. Der Mehrwert liegt dabei klar auf der Hand. So ist nicht nur der schnelle Nachrichtenaustausch in Textform primärer Bestandteil, sondern zunehmend auch die integrierte Telefonfunktion eine praktische Ergänzung. Bereits seit einiger Zeit waren Hinweise ans Licht gekommen, die erahnen ließen, dass diese Messaging-Dienste bald strenger reguliert werden sollen – zumindest in der EU.

Während man bislang als Entwickler einer Messaging-App kaum Vorgaben hatte, die die Bedienung und Programmierung der Software regulieren sollten, will die Europäische Union nun härter durchgreifen und Vorgaben schaffen. Ausgehend von Telefongesellschaften wie die Deutsche Telekom, Telefónica oder Orange wurden Auflagen gefordert, die Messenger-Anbieter künftig auch ähnlich behandeln sollen wie Netzbetreiber. Grund hierfür war in erster Linie die nachträglich, durch Updates, eingespielte Telefonfunktion der Messaging-Dienst-Betreiber. Verteidigende Worte finden WhatsApp und Co. jedoch auch und argumentieren damit, dass sie ihre Dienste ausschließlich im Internet anbieten und damit nicht mit herkömmlichen Telekommunikationsunternehmen gleichgesetzt werden können.

An diese Argumentation setzen Netzbetreiber an und sehen die Tatsache, dass Messaging-Dienste ihren Service lediglich über das Internet verbreiten, als Problem an. Diese Unternehmen haben die Möglichkeit großes Geld zu verdienen, ohne dabei großartig in den Ausbau der Netzstruktur investieren zu müssen. Dieser Vorgabe unterliegen Netzbetreiber jedoch. Abschließend entgegnet die Seite der Messaging-Dienste mit den Worten, dass das Angebot der Netzbetreiber für mobiles Internet erst durch Dienste, wie die der Messaging-Unternehmen, attraktiv werde.

Neue Regelung bereits im September

Dem Hin und Her soll dank einer Neuregelung im September ein Ende gesetzt werden. So berichtet die Financial Times derzeit von einem Entwurf der Europäischen Union Kommission, dass die Richtlinien in Bezug auf Telekommunikation überarbeitet werden sollen. Demzufolge sollen Anbieter von Messaging-Apps mit Sitz in den USA künftig einer neuen Sicherheits- und Vertraulichkeitsregelung unterliegen, die es einzuhalten gilt. So wurden zudem finanzielle Aspekte angesprochen und untermauert. Messenger-Betreiber sollen in Zukunft klare Richtlinien erhalten, wie sie mit den Daten ihrer Kunden Geld verdienen dürfen.

facebook-messenger-klm-800x399

Als weitere Neuerung zählt die Adaption von Messanger-Diensten an Telekommunikationsunternehmen. Demnach sei es ab September dieses Jahres Pflicht durch ein neues Update eine Notruf-Funktion in die bestehende Messaging-App einzubauen. WhatsApp, Facebook und Co. sollen also bereits ab nächstem Monat mit einer solchen Funktion ausgestattet werden. Mehr Details, Richtlinien und weitere Beschränkungen sind derzeit nicht bekannt. Auch ein genaues Datum im September wurde noch nicht offiziell bestätigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schriftart Affogato: Eine serifenfreie Font-Empfehlung

AbcRegelmäßige Besucher kennen unsere Verweise auf NORWESTER, Anonymous Pro und Fira Sans. Hin und wieder empfehlen wir euch auf ifun.de schöne Schriftarten, die uns den Kopf verdreht haben. Das serifenfreie Typeface Affogato gehört seit heute mit dazu. Affogato: Die aussagekräftigsten Buchstaben Die Kreation des Designers Eric Lobdell tanzt mit ihrem „Q“ etwas aus der Reihe, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast die Hälfte der Bundesbürger ist an Smartwatches interessiert

Der persönliche Assistent am Handgelenk: rund jeder fünfte Deutsche ab 14 Jahren (18 Prozent) möchte in Zukunft auf jeden Fall eine Smartwatch nutzen, rund ein Viertel (28 Prozent) kann sich das zumindest vorstellen. Damit zeigt fast die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) Interesse an Smartwatches.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im Interview: Apple ist breiter aufgestellt als je zuvor, KI ist die Zukunft

Die Washington Post hat ein ziemlich langes Interview mit Apple-Chef Tim Cook veröffentlicht, in dem er über seine Rolle als Firmenchef, über Siri und künstliche Intelligenzen redet. Künstliche Intelligenzen, Augmented Reality und Virtual Reality sieht er als die Kern-Technologien der Zukunft – entsprechend werde man darüber auch noch etwas hören.

Cook hat (jetzt) ein dickes Fell

Seit fünf Jahren ist Tim Cook mittlerweile schon Apple-Chef, nachdem Steve Jobs seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte und im Oktober 2011 an seiner Krebserkrankung verstarb. Für die Washington Post war das ein Anlass, ihn in einem Interview zu befragen. Cook erklärt darin, dass er sich ein dickeres Fell hat wachsen lassen, denn in der Anfangszeit nahm er Kritik sehr persönlich. Bei Apple sei das „Problem“, dass man gleichermaßen gelobt und kritisiert werde, aber die Extreme sehr weit auseinanderliegen.

Als eine seiner Errungenschaften sieht Cook an, dass das iPhone nun breiter aufgestellt ist mit verschiedenen Bildschirmgrößen. Das sei eine wichtige strategische Entscheidung gewesen und offenbar auch die richtige. Weiterhin sei Apple jetzt auch von seinen Produkten und Dienstleistungen her weiter aufgestellt. Die Apple Watch sei ein neues Produkt, das Apple auch mit Gesundheit und Wellness vertraut machte.

Der Apple-Chef sieht die Zukunft in der künstlichen Intelligenz, wobei Siri hier schon einen Grundstein setzte. Dass das iPhone wisse, was man jetzt vorhabe, noch bevor der Nutzer es weiß, wird die Geräte künftig noch persönlicher und unersetzbarer machen, so Cook. Um das zu erreichen, hat Apple schon Siri für Entwickler geöffnet. So sei es ab iOS 10 möglich, dass Siri ein Taxi bestellt, abhängig davon, welche Apps installiert sind.

Weiterhin sieht Cook in Augmented Reality und Virtual Reality eine große Zukunft. Natürlich werde hinter den Kulissen bereits fleißig daran gearbeitet, wie man damit eigene Produkte verbessern könne. Für konkrete Ankündigungen sei es aber noch zu früh.

Ihr findet das komplette Interview, das auch diverse andere Apple-Themen abdeckt, in englischer Sprache bei der Washington Post.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildbearbeitung am Mac: Adobe Photoshop Elements 14 für 59,99 statt 99,99 Euro

Aktuell könnt ihr beim Kauf von Adobe Photoshop Elements 14 40 Euro sparen.

Adobe Photoshop Elements 14

Wenn ich ein Bild bearbeiten möchte, greife ich zu Pixelmator. Das Programm reicht für meine Zwecke vollkommen aus. Profis haben sicherlich längst Adobe Photoshop gekauft, für den privaten Gebrauch können wir das deutlich günstigere Adobe Photoshop Elements 14 (Mac Store-Link) empfehlen. Das Programm ist seit Mitte Mai dieses Jahres auch im Mac App Store vertreten, war aufgrund des Preises von 99 Euro aber uninteressant, da man das Programm bei Amazon und Co. schon ab 70 Euro erwerben kann.

Aktuell lohnt sich aber ein Blick auf die Mac App Store-Version, dann Adobe gewährt aktuell einen guten Rabatt. Statt 99,99 Euro zahlt man aktuell nur noch 59,99 Euro. Ich selbst habe das Programm noch nie ausprobiert, aus diesem Grund möchten wir euch die Fakten ohne Wertung mit auf den Weg geben.

Das ist neu in Adobe Photoshop Elements 14

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen: Verwackelte Bilder mit einem Mausklick korrigieren, dunstige Hintergründe wieder klar machen, Fotos individuell gestalten, das Isolieren von Haarem, Fell oder anderen feinen Details funktioniert noch einfacher, man kann nach Orten oder Personen filtern und auf die überarbeitete Schnellbearbeitung zugreifen.

Wenn ihr euch für das Programm interessiert, empfehlen wir einen Blick auf die Übersichtsseite direkt bei Adobe. Dort gibt es noch einmal eine Übersicht aller Funktionen. Ob der Anbieter Photoshop Elements 14 zukünftige im Mac App Store stets für 60 Euro verkaufen wird oder ob es sich um eine kurzzeitige Preis-Aktion handelt, wissen wir nicht. Das folgende Video zeigt einige Funktionen der Software.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Bildbearbeitung am Mac: Adobe Photoshop Elements 14 für 59,99 statt 99,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So plant Apple die Zukunft des iPad

2017 und 2018 stehen laut einer neuen Studie einige Veränderungen beim iPad an.

Der in der Regel treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo will erfahren haben, dass Apple 2017 zwar kein Redesign plane, das 9,7″ aber nur noch als günstige Lösung in den Regalen anbieten werde. Stattdessen werde Apple beim iPad-Pro-Vorzeigemodell auf eine Displaygröße von 10,5″ setzen. Das 12,9″ iPad Pro soll erhalten bleiben.

iPad Pro Aktion Gravis Sonntag 26.6.2016

Ein neues Design erwartet Kuo dann 2018. In zwei Jahren soll es ein komplett neues Gehäuse mit AMOLED-Display geben. Dabei könnten die Ränder verschwinden. Apple würde dann einige Bedienelemente auf der Seite platzieren. Eine Idee, die Samsung bereits mit gebogenen Displays umgesetzt hat.

Erst 2018 werde das iPad wieder für steigende Verkaufszahlen sorgen, glaubt Kuo. 2017 erwartet er aufgrund des ausbleibenden Redesigns tendenziell rückläufige Verkaufszahlen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.8.16)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

SHADOWGUN SHADOWGUN
(12)
4,99 € 0,99 € (universal, 305 MB)
Questerium: Sinister Trinity, Sammlerausgabe (Full)
(7)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 384 MB)
Questerium: Sinister Trinity, Sammlerausgabe HD (Full)
(22)
6,99 € 1,99 € (iPad, 600 MB)
Drop The Chicken 2 Drop The Chicken 2
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 365 MB)
Bubble Tower! Bubble Tower!
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 6.4 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(4)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 17 MB)
Pool Break - 3D Billiards und Snooker Pool Break - 3D Billiards und Snooker
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)

Adventures of Poco Eco Screen

Venger Venger
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Braveland Wizard Braveland Wizard
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 326 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(71)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Divide By Sheep Divide By Sheep
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 139 MB)
Silversword Silversword
(7)
5,99 € 3,99 € (universal, 143 MB)
Punch Club Punch Club
(27)
4,99 € 0,99 € (universal, 134 MB)
Heroki Heroki
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 256 MB)
Dungelot: Shattered Lands
(9)
3,99 € 0,99 € (universal, 223 MB)
Fearless Fantasy Fearless Fantasy
(8)
3,99 € 0,99 € (universal, 308 MB)
Rules! Rules!
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 31 MB)
Shifty Bits Shifty Bits
(1)
5,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)
Deus Ex: The Fall
(505)
6,99 € 4,99 € (universal, 738 MB)
Ninjas Infinity Ninjas Infinity
(5)
0,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(89)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 12 MB)
Super Tank Battle Super Tank Battle
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPhone, 16 MB)
Flight Fight 2 Flight Fight 2
(4)
1,99 € Gratis (iPhone, 62 MB)
DIVIDO™ Retro - Original math puzzle DIVIDO™ Retro - Original math puzzle
(1)
0,99 € Gratis (universal, 32 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Flick Champions Summer Sports Flick Champions Summer Sports
(15)
0,99 € Gratis (universal, 91 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
(2)
0,99 € Gratis (universall, 52 MB)
Gunpowder Gunpowder
(26)
3,99 € Gratis (universal, 395 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 28 MB)
Okey Okey
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
(15)
9,99 € 4,99 € (universal, 1885 MB)
Gangster Granny 3 Gangster Granny 3
(2)
0,99 € Gratis (universal, 409 MB)
Think Think
(1)
4,99 € Gratis (universal, 33 MB)
TEN SUM TEN SUM
(1)
0,99 € Gratis (universal, 6.8 MB)
Spider Solitaire (Windows 7 Style) Spider Solitaire (Windows 7 Style)
(1)
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(48)
2,99 € 0,99 € (universal, 260 MB)
Pool+ Pool+
(17)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Wardwell House Wardwell House
(8)
0,99 € Gratis (universal, 151 MB)
Monster Trouble Anniversary Edition Monster Trouble Anniversary Edition
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Socioball Socioball
(3)
2,99 € Gratis (universal, 43 MB)
Racing Legends Racing Legends
(6)
2,99 € 1,99 € (universal, 78 MB)
Ancient Legacy Ancient Legacy
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Blocks - das Original-Puzzlespiel Blocks - das Original-Puzzlespiel
(36)
0,99 € Gratis (iPhone, 4.8 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Incredible Box - Brainstorm Incredible Box - Brainstorm
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (universal, 44 MB)
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
(35)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 6.8 MB)
AZZL AZZL
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
(1)
2,99 € Gratis (iPhone, 76 MB)
Cubious Cubious
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 53 MB)
Bear Winter Bear Winter
(3)
1,99 € Gratis (universal, 39 MB)
Sentinels of the Multiverse Sentinels of the Multiverse
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (iPad, 460 MB)
Tiny Archers Tiny Archers
(3)
0,99 € Gratis (universal, 77 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 87 MB)
Size DOES Matter Size DOES Matter
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 67 MB)
Battlevoid: Harbinger
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
Upside Down! Upside Down!
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 81 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.8.2016)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Sunny Screen

Inspire — Paint it. Blend it. Love it. Inspire — Paint it. Blend it. Love it.
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPhone, 226 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
(2)
9,99 € 3,99 € (iPad, 199 MB)
Solve - A colorful graphing calculator Solve - A colorful graphing calculator
(2)
1,99 € Gratis (universal, 1.7 MB)
Einkaufsliste - Einkaufszettel Einkaufsliste - Einkaufszettel
(3)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
Keine Bewertungen
8,99 € 4,99 € (iPad, 22 MB)
GoodReader - PDF Reader, Annotator and File Manager GoodReader - PDF Reader, Annotator and File Manager
(167)
4,99 € 1,99 € (universal, 37 MB)
Compass by iVogel Compass by iVogel
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Einführung in die Buchstaben, von Montessorium Einführung in die Buchstaben, von Montessorium
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (universal, 133 MB)
Sleep Talk Recorder Sleep Talk Recorder
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Taskler: To-Do List & Tasks Manager
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 13 MB)
Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator
(3)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 10 MB)
Splitfari - Split View Browser Companion Splitfari - Split View Browser Companion
(2)
0,99 € Gratis (iPad, 3.1 MB)

Foto/Video

Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(7)
6,99 € 1,99 € (iPhone, 35 MB)
Moment Mix Pro Moment Mix Pro
(3)
6,99 € 0,99 € (iPhone, 34 MB)
Photostein Photostein
(2)
4,99 € 0,99 € (universal, 9.1 MB)
OldBooth HD OldBooth HD
(17)
1,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
beyondFoto beyondFoto
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Facetouch HD Pro - Create funny and cool Booth pics Facetouch HD Pro - Create funny and cool Booth pics
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 72 MB)

Musik

BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 163 MB)
JamUp Pro JamUp Pro
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 259 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 406 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(1)
19,99 € 2,99 € (iPad, 77 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 21 MB)
DJ Rig DJ Rig
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPhone, 34 MB)
DJ Rig for iPad DJ Rig for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPad, 58 MB)
GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 83 MB)

Kinder

Hoopa City Hoopa City
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Dr. Pandas Schwimmbad Dr. Pandas Schwimmbad
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)
Dr. Pandas Restaurant 2 Dr. Pandas Restaurant 2
(185)
2,99 € 1,99 € (universal, 82 MB)
Dr. Pandas Eiswagen Dr. Pandas Eiswagen
(5)
1,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 240 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(12)
4,99 € 2,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Analyst erwartet umgekrempelte Produktlinie

iPad Pro

Apple führt im kommenden Jahr drei neue große iPads ein, prognostiziert ein oft treffsicherer Analyst. "Revolutionäre" Neuerungen erwartet er frühestens mit der übernächsten Produktreihe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.8.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (22 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
(1)
49,99 € 19,99 € (19927 MB)
Gunpowder Gunpowder
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (291 MB)
Mystical Island Mystical Island
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (188 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (4212 MB)
Magic Formula : Brain Challenge
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (23 MB)
Monster Trouble Dark Side Monster Trouble Dark Side
(1)
7,99 € 0,99 € (200 MB)

Produktivität

Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(1)
99,99 € 59,99 € (1237 MB)
WebShare WebShare
(3)
1,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Tomatoes Tomatoes
Keine Bewertungen
11,99 € 5,99 € (5.9 MB)
Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client Yummy FTP Lite - Fast & Reliable FTP/S + SFTP Client
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (5.7 MB)

Yummy FTP Screen

WebShare WebShare
(3)
1,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Copies 2 Copies 2
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (3 MB)
Daylight Daylight
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (96 MB)
Note-Ify Notes Note-Ify Notes
Keine Bewertungen
11,99 € 4,99 € (4.4 MB)
Colored Colored
(1)
0,99 € Gratis (2.6 MB)
NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (3 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (11 MB)
AtmoBar - A Netatmo client AtmoBar - A Netatmo client
(1)
4,99 € 3,99 € (1.1 MB)
ChronoSync Express ChronoSync Express
(3)
29,99 € 19,99 € (29 MB)
Bulk Photo Watermark Bulk Photo Watermark
(1)
2,99 € Gratis (3.6 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
1,99 € 0,99 € (2 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
(1)
24,99 € 19,99 € (110 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(2)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(3)
49,99 € 39,99 € (12 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
(4)
45,99 € 39,99 € (48 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(7)
4,99 € Gratis (0.5 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(18)
19,99 € 14,99 € (8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Instagram ruiniert sich heute selbst

Instagram baut am heutigen Montag den Funktionsumfang seiner App aus. Keine der neuen Funktionen richtet sich an Privatanwender. Stattdessen sind die neuen Features Instagrams für Unternehmen gedacht. Damit wird Instagram Facebook immer ähnlicher. Schade eigentlich, aber es wird wohl Zeit sich nach einer neuen Bilder-Sharing-App umzusehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downloads stoppen, Updates klemmen: Erneut Probleme im App Store

Iphone MacDie letzten großflächigen Aussetzer der von Apple betriebenen Software-Shops liegen noch gar nicht so lange zurück: Sowohl Ende April als auch Mitte des vergangenen Monats versagten der in iTunes integrierte App Store, der mobile App Store auf iPhone und iPad und der Mac App Store über Stunden hinweg ihren Dienst. Und auch heute machen die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTP Skateboarding: Ollie, Nollie und Kickflip im riesigen Skatepark üben

Mit MyTP Skateboarding (AppStore-Link) ist eine neue Version für Skateboard-Fans erschienen. Das Spiel ist als Universal-App erhältlich, lässt sich also auf dem iPhone wie auch auf dem iPad spielen. Wobei die iPad-Version mir mehr Spass bereitet hat. Die grandiose Grafik und die passenden Soundeffekte kommen beim iPad Pro sehr gut zur Geltung. Die Action-Sport-Simulation verfügt über eine riesige, frei befahrbare Welt, mit mehreren Skateparks, Halfpipes, Leitplanken und anderen Hindernissen. Tutorials beim Start des Spiels zeigen dir die Funktionen auf. Wie du fahren kannst und wie du Tricks ausübst. „Competition“ und „Own the Spot“ Aufgaben 16 einzigartige Skateboards ‚Free skate mode‘ Gyroskop oder virtueller Joystick MFI Controller Support Replay mit Video und Foto export 3D Touch Support Game Center Support Finde die „Competition“ und „Own the Spot“ Punkte, an denen du Herausforderungen meistern oder deine Tricks verbessern kannst. MyTP Skateboarding gibt es für iPad und iPhone im AppStore (Fr. 2.-) MyTP Skateboarding Hersteller: randerline gmbh Freigabe: 4+ Preis: CHF 2.00 App herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: iPad bekommt weitere Größe und später AMOLED-Display

iPad Pro

Offenbar hat Apple mit dem iPad noch viel vor, zumindest dann, wenn man einem Bericht des gut informierten Ming-Chi Kuo glauben will. Demnach erwarten uns Umstrukturierungen beim iPad – eine neue Größe wird erwähnt. Auch soll später die Technologie aufgewertet werden. Alles neu macht die Zukunft Spannende Zeiten stehen an, wenn man auf das iPad (...). Weiterlesen!

The post Analyst: iPad bekommt weitere Größe und später AMOLED-Display appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real und Penny: 10 Prozent Rabatt auf iTunes Karten

Wir starten in die 33. Kalenderwoche des Jahres 2016. Auch diese Woche stellt keine Ausnahme dar, wenn es um Rabatt auf iTunes Karten geht. Nachdem ihr vergangene Woche 10 Prozent Rabatt auf alle iTunes Karten bei Rewe erhalten habt, geht es in dieser Woche bei Real und Penny weiter.

penny_14082016

10 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei Real und Penny

In dieser Woche lohnt sich der Besuch bei Real und Penny, wenn euer iTunes Guthabenkonto leer gefegt ist. Zugegebenermaßen sind 10 Prozent Rabatt nicht das beste Angebote, was wir in den letzten Monaten gesehen haben, aber immerhin kann man ein paar Euros sparen.

Wie dem auch sei. Für die 15 Euro iTunes Karte zahlt ihr 13,50 Euro, für die 25 Euro Karte werden 22,50 Euro fällig, die 50 Euro iTunes Guthabenkarte schlägt mit 45 Euro zu buche und für die 100 Euro Karte müsst ihr 90 Euro an der Kasse abgeben.

Das iTunes Guthaben könnt ihr gewohnter Manier im App Store, iTunes Store, Mac App Store und iBookstore eingelöst werden, um Apps, Musik, Filme etc. zu kaufen. Aber auch eure iCloud Speicherpläne, Apple Music etc. könnt ihr so bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Apple Smart Keyboard mit deutscher Belegung

Es hat ja nur neun Monate gedauert, bis Apple es geschafft hat, das Smart Keyboard für das iPad pro auch mit deutscher Tastaturbelegung rauszubringen. Jetzt ist es da und wir haben die Version für das iPad pro 9 ausprobiert.

Einen ganz großen Unterschied zum bisherigen Smart Cover gibt es naturgemäß nicht, lediglich die deutsche Belegung ist hinzugekommen. Dennoch gibt es bei genauerer Betrachtung deutliche Unterschiede. Eben die, die eine amerikanische und eine deutsche Tastatur von...

Ausprobiert: Apple Smart Keyboard mit deutscher Belegung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachtmodus am Mac: f.lux-Alternative „NightTone“ aktualisiert

NighttoneDie Mac-Applikation NightTone, eine kostenpflichtige Alternative zur augenschonenden Nachtmodus-Freeware f.lux, wurde aktualisiert und lässt sich jetzt in Version 1.8.0 aus dem Mac App Store laden. Im Gegensatz zum Blaulichtfilter f.lux, der zeitgesteuert arbeitet, sich am Sonnenuntergang eurer aktuellen Geo-Position orientiert und eine Beeinflussung seiner Intensität ermöglicht, bietet NightTone keine Standort-Abfrage an, sondern setzt auf einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Adventure „Adventures of Poco Eco – Lost Sounds“ erstmals kostenlos im Angebot

Musik-Adventure „Adventures of Poco Eco – Lost Sounds“ erstmals kostenlos im Angebot

Zum ersten Mal seit dem Release im März 2015 gibt es das musikalische Adventure Adventures of Poco Eco – Lost Sounds (AppStore) kostenlos im AppStore.

Damit könnt ihr die Universal-App, die bisher regulär 2,99€ und mindestens 0,99€ gekostet hat, nun erstmalig komplett für lau auf eure iPhones und iPads laden. Weitere Kosten werden definitiv nicht auf euch zukommen, denn es handelt sich um einen Premium-Download. In-App-Angebote gibt es also keine.
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds iOS
Solltet ihr Adventures of Poco Eco – Lost Sounds (AppStore) noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert haben, können wir euch den Download durchaus empfehlen. Allerdings solltet ihr euch beeilen, da wir nicht wissen, wie lange ihr Adventures of Poco Eco – Lost Sounds (AppStore) noch kostenlos laden könnt.

Adventures of Poco Eco – Lost Sounds klingt gut

Adventures of Poco Eco – Lost Sounds (AppStore) ist ein Puzzle-Adventure, in dem es nicht nur tolle Beats von Iamyank aus Ungarn auf die Ohren gibt, sondern in dem es sich auch rund um das Thema Musik dreht. Denn mit Poco Eco müsst ihr euch durch eine kunterbunte Phantasiewelt knobeln, die leider weit weniger fröhlich ist als sie aussieht. Sie hat ihren Sound verloren, den es nun mit Poco wieder zu finden gilt.
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds iPhone iPad
In vielen verschiedenen Umgebungen müsst ihr kleine Platformer-Puzzle lösen, um Poco den Weg durchs Level zu ebnen. Dafür gibt es viele Schalter auf dem Boden, die durch simples Betreten aktiviert werden und die Umgebung und Plattformen in gewisser Weise verändern. In welcher Reihenfolge dies geschehen muss, gilt es herauszufinden. Weitere Informationen zu diesem gelungenen Puzzle-Musik-Adventure gibt es in diesem Artikel.

Adventures of Poco Eco – Lost Sounds Trailer

Der Beitrag Musik-Adventure „Adventures of Poco Eco – Lost Sounds“ erstmals kostenlos im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Bremen erhält Flyover-Tour

Shortnews: Nachdem sich Hannover vor etwa einer Woche bereits an der virtuellen Städtetour in den Apple-Karten erfreuen konnte, hat Apple nun Bremen hinzugefügt. Die schon längere Zeit in 3D verfügbare Stadt lässt sich nun mit einem Klick erkunden.

Bildschirmfoto 2016-08-15 um 13.17.00

Leider scheint sich der Konzern bei der Konzeption der Flyover-Rundtour allerdings immer weniger Mühe zu geben. So zoomt der Rundflug auf gerade einmal drei Stationen, darunter auch das Weserstadion sowie der St. Petri Dom in der Stadt. Hier hätten wir uns etwas mehr erwartet.

Wer die Städtetour ausprobieren will, muss lediglich in der Karten-Anwendung in iOS oder macOS auf das „3D“-Symbol drücken. Nach einer weiteren Bestätigung wird die virtuelle Stadtrundfahrt gestartet. Bislang können Nutzer bereits Hannover, Berlin, Hamburg, Stuttgart, Kiel, München, Karlsruhe, Mannheim, Köln sowie nun auch Bremen umkreisen. Viele weitere Städte sind zwar in 3D verfügbar, profitieren aber noch nicht von der virtuellen Besichtigung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: Schwachstellen bei Verschlüsselung entdeckt

Sicherheitsforscher haben Möglichkeiten gefunden, iMessage-Nachrichten zu entschlüsseln.

Den Kryptologen ist es gelungen, bestimmte Inhalte der eigentlich verschlüsselten Nachrichten auszulesen, solange entweder der Sender oder der Empfänger online ist. Der Angriff ist allerdings höchst komplex und sehr schwierig.

VPN Sicherheit

Apple wurde informiert und hat gehandelt

Der Hacker müsste die iMessages abfangen, indem er ein gestohlenes TLS-Zertifikat verwendet oder Zugriff auf Apples Server hat. Eine weitere entdeckte Schwachstelle besteht darin, dass die Verschlüsselungs-Schlüssel nicht regelmäßig gewechselt wurde.

Die gefundenen Sicherheitslücken wurden bereits letztes Jahr an Apple gemeldet und sind inzwischen behoben, wie MacRumors berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.8.16

Bildung

WP-Appbox: Circle of 5ths Clock (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Artist Ideas (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: KeyBeats Keyboard (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Night Photo and Video Shoot (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Phoenix Photo Editor HD (Kostenlos*, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Eye Exerciser - Eye Training (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fairy Night Sound Journey - for Your Gentle Sleep (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Florida Law Weekly (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: My Location Sharer (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Max for Uber - maximize your Profits as a Uber Driver (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Notizen markieren - Hervorhebungen für Massen (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: EverFont PRO - Enhance your documents with beautiful fonts (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Einfaches Übersetzen HD ~ Übersetzen Sie ganz einfach Texte oder Sprachaufnahmen aus dem / ins Englisch, Arabisch, Türkisch, Deutsch, Chinesisch und viele andere Sprachen. (9,99 €, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 08 15 um 11 37 23

Reisen

WP-Appbox: Palitana Shatrunjay Audio Tour Guide (Gujarati), Travel & Bhav Yatra for Jains with offline map (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Palitana Shatrunjaya Tour (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Portada del Convento de San Marcos de León (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Spracherkenner HD : Wandeln Sie mit dieser Diktier-App Ihr Sprechen in Text um. (9,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: flyy - touch the air (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zen Basketball (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: tSlider (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Triad Master (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Slod (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HappyTruck (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Drop The Chicken 2 (Kostenlos*, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Goals for Strava (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Sex Tips - Hot tips for Guys, Girls & Couples (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hanuman Chalisa! (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: TranslateSafari 2 - Translate & Speak Extension for Safari (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Record Keeper - Time Logger, Personal Time Tracker & Time Sheet (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Tablets – Drei neue iPads für 2017 und 2018er iPad mit OLED-Display

In den vergangenen Wochen drehte sich alles rund ums iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Zwar werden beide Geräte erst in einem Monat vorgestellt, doch seit geraumer Zeit wissen wir was uns erwartet. Was die andere erfolgreichen Mobilgeräte angeht, nämlich iPads, scheint die Quelle der Nachrichten versiegt. Bis jetzt. Wie Marktanalysten berichten, werden nächstes Jahr gleich [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowmasters im Test: Ultrawitzige und blutige Wurfduelle erobern den App Store

Ist Bowmasters das neue Pokémon? Sicherlich nicht, aber Erfolg ist dem Spiel vorprogrammiert, da es einfach gut, witzig, unterhaltsam und kurzweilig ist.

Bowmasters head

Habt ihr Bowmasters (App Store-Link) schon gespielt? In den App Store-Charts rangiert das Spiel gerade auf dem zweiten Platz – und vor Pokémon GO! Der 149 MB große Download stammt aus deutscher Entwicklung und ist leider nur in englischer Sprache verfügbar. Ich kann schon jetzt sagen: Auch wenn Bowmasters etwas makaber und blutig ist, sind die Duelle echt witzig und spaßig gestaltet.

In Bowmasters gilt es sich zu duellieren. Insgesamt gibt es 30 verrückte Charaktere, die mit den unterschiedlichsten Waffen aufwarten. Robin verfügt über einen Bogen, Ron Etienne ist Poker-Profi und wirft mit Karten, das japanische Schulmädchen greift mit einem Kunai an und der Hipster wirft iPhones. Ihr seht: Die Macher haben sich Gedanken gemacht, um ein wirklich verrücktes Spiel abzuliefern.

Bowmasters ist mehr als nur Bogenschießen

In den Duellen könnt ihr ähnlich wie bei Angry Birds den Winkel und die Geschwindigkeit einstellen. Jede Waffen verhält sich etwas anders und sollte bestmöglich den Gegner treffen. Für besonders gute Treffer gibt es zusätzliche Münzen, mit denen ihr weitere Charaktere freischalten könnt. Bowmasters ist dabei blutig und krass – und somit nichts für schwache Nerven. Das Duell ist natürlich dann gewonnen, wenn man die Lebensanzeige des Gegners niedergezwungen hat.

Bowmasters duell

Sind die ersten Duelle gewonnen, werden weitere Spielmodi freigeschaltet. In “Birds Hunt” gilt es mit verschiedenen Waffen innerhalb von 30 Sekunden möglichst viele Vögel zu erlegen, im “Apple Shooting” ist noch mehr Präzision gefragt, denn es gilt Obst zu treffen, das auf den Köpfen der Spieler platziert ist. Ihr könnt euch drei Fehler erlauben. Im Multiplayer könnt ihr mit Freunden an einem Gerät lokal spielen, zudem gibt es noch drei Tournaments, in dem ihr gegen sieben Gegner am Stück antreten müsst.

Der Spielspaß ist enorm hoch

Die Grafiken sind super gemacht, die Charakter witzig gestaltet und das Gameplay kann schnell süchtig machen – eine super Kombination. Die Finanzierung erfolgt über Werbevideos und In-App-Käufe. Für 1,99 Euro lässt sich das Starter-Pack erwerben, das die Werbung deaktiviert und 3000 Münzen gutschreibt. Die Werbung wird recht häufig eingeblendet, zudem kann man damit nach jeder Spielrunde das Roulette freischalten, das neue Charakter oder Münzen als Belohnung bereithält.

Bowmasters apple

Im Spiel selbst könnt ihr mit Münzen das Spiel verlängern, um so den Gegner doch noch aus zu knocken. Das ist okay, denn einen Online-Mehrspieler gibt es aktuell nicht. Zwischendurch gibt es ein paar Darstellungsprobleme, da der Screen manchmal vom Quer- ins Hochformat springt – hier hilft ein Neustart. Insgesamt kann man festhalten: Die Duelle sind zwar etwas makaber, aber einfach nur witzig. Jedes Level wird stets neu generiert, so dass ihr euch immer neu einstellen müsst.

Sollte euch Bowmasters wirklich viel Spaß machen, empfehle ich den In-App-Kauf zu tätigen, damit die doch recht penetrante Werbung deaktiviert wird. Dann ist der Spielspaß nämlich nochmals deutlich höher. Ich habe für euch ein paar Sequenzen aufgezeichnet, die ihr euch unten im Video ansehen könnt.

WP-Appbox: Bowmasters (Kostenlos*, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Bowmasters im Test: Ultrawitzige und blutige Wurfduelle erobern den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone lässt sich bei Vodafone reservieren

Shortnews: Etwas mehr als eine Woche nachdem Nutzer bei der Telekom auf Nachfrage das für September erwartete neue iPhone reservieren können, hat Vodafone nun nachgezogen. Wie im vergangenen Jahr bietet der rote Mobilfunk-Riese ein Online-Formular an, über das sich Interessenten ab heute eintragen können.

Bildschirmfoto 2016-08-15 um 13.28.57

Dabei verzichtet Vodafone wie immer auf die Nennung des Gerätenamens und spricht lediglich von „den neuesten Smartphone-Highlights von Samsung, Apple, Sony & Co“. Wer sich über das Online-Formular einträgt, wird beim Verkaufsstart des neuen iPhones gegenüber anderen bevorzugt behandelt:

Mit Vodafone „First come, First surf“ bekommst Du jetzt nicht nur alle Infos zu den neuesten Smartphone-Highlights von Samsung, Apple, Sony & Co, sondern auch Dein Wunsch-Smartphone als Erster. So kannst Du noch schneller lossurfen mit Vodafone Gigaspeed!

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr bindet der Mobilfunker diese Vorregistrierung sogar an ein kleines Gewinnspiel und verlost an alle Interessenten eine DJI Phantom 3 Drohne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus Rosegold auf einem Bild zu sehen

iPhone 7 Plus RosegoldAnscheinend soll ein Prototyp des iPhone 7 Plus in voller Pracht auf einem Live-Bild zu sehen sein. Gut zu sehen, sind die bisher spekulierten Änderungen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pläne der Regierung: Handy-Verbot am Steuer soll künftig auch für Tablets gelten

Wer mit dem Auto fährt, gleichzeitig sein Smartphone in der Hand hält und dabei erwischt wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Für andere Elektronikgeräte gilt die Regelung jedoch nicht. Dies will die Regierung nun ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darum hat Apple bei den Football-TV-Rechten nicht mitgeboten

Apple stand vor einiger Zeit kurz davor, sich um Übertragungsrechte für die American-Football-Liga NFL zu bewerben, zog dann jedoch aus unbekannten Gründen zurück. Nun scheint aber klar zu sein, warum Apple sich nicht um die NFL-Übertragungsrechte beworben hat: Es war einfach nicht notwendig, da es die NFL wahrscheinlich sowieso auf Apple TV zu sehen geben wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone startet Vorregistrierungen: „First come, first surf“

First ComDer zeitliche Ablauf ist identisch mit dem Start der iPhone-Vorregistrierungen 2015. Genau eine Woche nach dem (reaktiven) Start des Telekom Reservierungs-Service bietet nun auch der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone ein Online-Formular an, mit dessen Hilfe ihr euch für die bevorzugte Belieferung des iPhone 7 registrieren lassen könnt. Wie bereits die Telekom vermeidet auch Vodafone die Nennung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: 10,5 Zoll-Modell in Aussicht, 2018 große technische Änderungen

Was die Verkaufszahlen angeht, hat das iPad schon bessere Zeiten erlebt. Laut einem Bericht soll Apple sich Mühe geben, mit neuen Modellen den Bedarf wieder zu erhöhen. So soll nächstes Jahr eine neue Größe eingeführt werden – „radikale“ Änderungen sollen erst 2018 zu erwarten sein.

9,7, 10,5 und 12,9 Zoll

Momentan gibt es drei Bildschirmgrößen für das iPad: 7,9, 9,7 und 12,9 Zoll. Laut einem Bericht von Ming-Chi Kuo von KGI Securities soll das im kommenden Jahr aufgewirbelt werden. Dann soll ein iPad Pro in 10,5 Zoll dazu kommen. Was aus dem iPad mini wird, ist indes nicht überliefert, es könnte womöglich sogar eingestellt werden.

Das iPad Pro in 9,7 Zoll könnte dann zum „Einsteigermodell“ degradiert werden, während die anderen beiden Pro-Größen die Zugpferde werden. Das soll sich etwa so äußern, dass das „iPad Pro 2“ in 12,9 sowie das iPad Pro in 10,5 Zoll einen Apple A10X-Prozessor bekommen würden , während das iPad Pro 9,7 Zoll beim A9X bleibt. In jedem Fall soll TSMC der Hersteller des Chips sein.

Das ist aber nicht das Einzige, was Kuo in seinem Bericht erwähnt. Er wagt auch einen Ausblick noch weiter in die Zukunft. Demnach soll „frühestens“ 2018 ein großes technisches Update für das iPad bevorstehen. Er spricht von „radikalen Änderungen“ in Form, Design und Nutzerverhalten. Es soll mit einem AMOLED-Display ausgestattet werden. Das ist ein Schritt, den Apple auch für das iPhone vorhaben soll, jedoch schon ein Jahr früher.

Was die Verkaufszahlen angeht, ist Kuo eher konservativ aufgestellt. Im laufenden Jahr soll Apple seinen Schätzungen zufolge nur noch 35-40 Millionen Stück verkaufen. Das soll vor allem daran liegen, dass keine neuen Modelle mehr zu erwarten seien. Auch im kommenden Jahr, selbst mit der neuen Größe, solle sich Apple mal lieber auf zurückgehende Verkaufszahlen einstellen, so Kuo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Stick im Patronenhülsen-Design

Gadget-Tipp: USB-Stick im Patronenhülsen-Design ab 2.82 € inkl. Versand (aus China)

Origineller USB-Stick mit Kapazitäten von 4 bis 32 GB.

Leider nur USB 2.0, aber in den letzten Jahren hat das ja auch noch gereicht.

Auf jeden Fall den einen oder anderen Schmunzler wert...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Märkte am Mittag: Neues iPad Pro mit AMOLED-Panel 2018?

iPad Pro Thumb

Wenige Wochen vor der Vorstellung des nächsten iPhones machen weitere Gerüchte über neue Appleprodukte die Runde. Demnach plant Cupertino ein weiteres iPad Pro.

Bald stellt Apple das mutmaßliche iPhone 7 vor, indes die Blicke mancher Analysten bereits in die fernere Zukunft schweifen: KGI Securities, ein bekannter Name bei Appleprognosen, spekuliert mit einem weiteren iPad Pro-Modell. Dieses soll eine Bildschirmdiagonale von 10,5 Zoll aufweisen und sich damit zwischen den beiden bereits erhältlichen Varianten einordnen. KGI denkt, dass Apple denkt, es gäbe für dieses Format einen Markt im Profianwenderbereich. Glaubt ihr das auch?

Apple Watch-Einheiten werden knapp

Ferner sollen auch die bereits laufenden iPad Pro-Modelle ein Upgrade erfahren. Das große und das mutmaßliche neue, etwas kleinere iPad Pro sollen auf dem neuen Chip, der vermutlich, nach alter Tradition A10x heißen könnte, basieren, die Einsteigervariante verbleibt auf bisherigem A9x-Niveau. 2018 soll dann das erste, dann grundlegend neu designte  iPad mit AMOLED-Panel auf den Markt kommen, eine mutige Prognose, ist doch nicht mal das erste iPhone mit OLED-Display in Sicht.

Apple Watch Bänder

Apple Watch Bänder

Indes verknappen sich die Lagerbestände der Apple Watch in den Stores und im Online Store. Zahlreiche Varianten sind nicht mehr verfügbar, was dies bedeutet, ist nun weniger schwer zu raten: Apple räumt die Lager, um Platz für das in Kürze erwartete neue Modell der Smartwatch zu machen.

The post Märkte am Mittag: Neues iPad Pro mit AMOLED-Panel 2018? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Entwickler Niantic bannt Cheater

Niantic hat damit begonnen, Cheater bei Pokémon GO permanent auszusperren.

Einige User sind zu faul, um selbst um die Häuser zu ziehen, um Pokémon zu fangen. Aus diesem Grund verwenden sie bestimmte Apps, mit denen sie dem Smartphone einen falschen Standort vortäuschen oder sogar das Spielen automatisieren.

Pokemon Go Logo 2

Niantic bannt Cheater von Pokémon GO

Dagegen gehen die Entwickler von Pokémon GO nun vor. Wird ein solcher Spieler entdeckt, sperren die Entwickler den Nutzer – und er kann sich nicht mehr in das Game einloggen. Ziel ist es, eine faire, unterhaltsame und echte Erfahrung für die Nutzer zu schaffen.

Pokémon GO Pokémon GO
(677)
Gratis (universal, 101 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO Vergehen werden nun mit Permabann bestraft

Pokemon GOWie Niantic nun ankündigte, werden Vergehen in Pokémon GO nun deutlich härter bestraft. Unter anderem hagelt es permanente Ausschlüsse vom Augmented Reality Spiel.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple empfiehlt „Herausragende deutsche Spiele“

Herausragende SpieleIn Köln findet diese Woche die Computerspiel-Messe Gamescom statt. Apple nimmt diesen seit Jahren festen Termin in den Kalendern von Spielern und Entwicklern zum Anlass darauf hinzuweisen, dass man nicht weit reisen muss, um erfolgreiche Spieleentwickler zu treffen. In der App-Store-Kategorie „Herausragende deutsche Spiele“ findet ihr ausgewählte iOS-Spiele aus deutschen Entwicklerschmieden. Die deutsche Herkunft von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Reservierung: Vodafone schaltet Sonderseite – DJI Phantom 3 Drohne gewinnen

Am heutigen Tag hat Vodafone seine Sonderseite zur iPhone 7 Vor-Registrierung online geschaltet. Damit bereitet sich das Unternehmen auf den bevorstehenden iPhone 7 Vorverkaufsstart vor.

vodafon_iphone_7_rservieren

iPhone 7 Reservierung bei Vodafone

Auch in diesem Jahr wirft die neue iPhone-Generation ihren Schatten voraus. Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass Apple das iPhone 7 am 07. September der Weltöffentlichkeit vorstellen wird. Kurz darauf wird unter anderem Vodafone Vorbestellungen entgegen und glaubt man der Gerüchteküche, so wird der offizielle iPhone 7 Verkaufsstart am 16. September 2016 stattfinden.

Im Vorfeld des iPhone 7 Verkaufsstarts positioniert sich Vodafone. Dies war bereits in den letzten Jahren beim iPhone 6 und iPhone 6S der Fall und das Ganze setzt sich auch in diesem Jahr beim iPhone 7 fort. Vodafone bringt sich wenige Wochen vor dem iPhone 7 Verkaufsstart in Stellung.

Vodafone hat eine Sonderseite im Hinblick auf das neue iPhone 7 geschaltet. Natürlich geht Vodafone mit keiner Silbe explizit auf das neue iPhone 7 ein, allerdings muss man kein Prophet sein, um erahnen zu können, um was es geht. Allgemein heißt es nur

Mit Vodafone „First come, First surf“ bekommst Du jetzt nicht nur alle Infos zu den neuesten Smartphone-Highlights von Samsung, Apple, Sony & Co, sondern auch Dein Wunsch-Smartphone als Erster. So kannst Du noch schneller lossurfen mit Vodafone Gigaspeed!

Diejenigen, die sich bei Vodafone für das iPhone 7 vorregistrieren, erhalten eine zeitnahe Information sowie eine bevorzugte Lieferung des iPhone 7. Seid ihr Vodafone-Kunde oder möchtet es im Zusammenhang mit dem iPhone 7 werden? Dann heißt es: Jetzt anmelden. Sobald das iPhone 7 verfügbar ist, informieren wir euch und ihr könnt eine Online-Bestellung absetzen.

In diesem Jahr hat Vodafone die Vorregistrierung zum neuen iPhone-Modell sogar noch etwas interessanter gestaltet und gleichzeitig ein Gewinnspiel ins Leben gerufen, bei dem ihr eine DJI Phantom 3 Professional Drohne im Wert von 879 Euro gewinnen könnt. Dieses läuft nur während der Rgistrierungsphase.

Am Besten ihr tragt euch direkt bei Vodafone ein und registriert euch für das neue iPhone 7. Mit ein wenig Glück gewinnt ihr sogar noch eine DJI Phantom 3 Professional Drohne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

222 Euro Rabatt: MacBook Pro, iMac und MacBook mit MacTrade Gutschein kaufen

Update 15.08.2016: Die MacTrade Gutschein für die Rabatt-Aktion laufen heute aus. Habt ihr Interesse? Dann nehmt die 222 Euro Rabatt aufs MacBook Pro, MacBook, iMac etc. schnell noch mit. Kurz vor Toreschluss hat MacTrade den Studentenrabatt sogar von 5 Prozent auf 8 Prozent erhöht. Zudem gibt es für Studenten und Co. einen JBL Clip+ Bluetooth-Lautsprecher kostenlos hinzu. (/Update Ende)

In wenigen Tagen, genau gesagt am 15.08.2016, läuft die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion auf, bei der ihr 222 Euro Rabatt auf das MacBook Pro, MacBook, MacBook Air, Mac Pro und iMac erhaltet. Von daher möchten wir euch noch einmal kurz auf die MacTrade Gutscheine aufmerksam machen, mit denen ihr in den Genuss der Aktion kommt.

mactrade210616

222 Euro Rabatt aufs MacBook Pro, iMac und Co.

Solltet ihr derzeit ernsthaft über die Anschaffung eines MacBook Pro, iMac, MacBook, MacBook Air oder Mac Pro nachdenken, so können wir euch nur ans Herz legen, im Online-Store von MacTrade vorbeizugucken. Ihr erhaltet nur noch wenige Tage satte 222 Euro Rabatt auf die genannten Macs. Da die Preise im Mactrade Store etwas unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar noch höher aus. Darüberhinaus gibt es Studentenrabatt und eine 0 Prozent Finanzierung sind auch noch drin. Beeilt euch, bevor die Gutscheine abgelaufen sind.

Preisbeispiele

Natürlich haben wir ein paar Beispiele für euch, damit ihr wisst, wieviel Geld ihr für die Macs bezahlen müsst und wieviel Geld ihr tatsächlich spart. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.

mactrade210616_2

Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro. Die Preise können sich in jedem Fall sehen lassen.

So löst ihr die MacTrade Gutscheine ein

  • Ihr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb
  • 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222
  • 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175
  • Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt ab

Apple Education-Rabatt

Die beiden genannten MacTrade Gutschein könnt ihr mit dem Apple Education Rabatt bei MacTrade kombinieren. Lehrer, Studenten, Dozenten und Co. sparen so nochmal 5 Prozent zusätzlich.

Die aktuelle MacTrade Gutschein-Aktion ist nur noch wenige Tage bis zum 15.08.2016 gültig. Habt ihr Interesse? Dann greift direkt zu. In den letzten Jahren haben wir schon den ein oder anderen Mac bei MacTrade bestellt und waren jedes Mall zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen absoluten Knallerpreis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Elements 14 zum Tiefpreis im Mac App Store

pse-14-macDie Bildbearbeitungs-Software Adobe Photoshop Elements 14 ist seit dem Frühjahr auch im Mac App Store erhältlich. Bislang mussten Interessenten hier allerdings stets den vollen Preis von 99 Euro berappen, somit war das Angebot angesichts der Tatsache, dass die Software im Versandhandel meist weniger als 80 Euro kostet, eher unattraktiv. Heute lässt sich das Programm nun […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thursday Night NFL Football-Übertragung: Twitter & Apple führen Verhandlungen

Thursday Night NFL Football-Übertragung: Twitter & Apple führen Verhandlungen auf apfeleimer.de

Twitter hat in den USA den Zuschlag für die Übertragungsrechte der Thursday Night NFL Football-Spiele erhalten. Die Spiele am Donnerstagabend werden in Zukunft über ein Angebot des Nachrichtendienstes übertragen. Angeblich [...]

Der Beitrag Thursday Night NFL Football-Übertragung: Twitter & Apple führen Verhandlungen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KW 33: Hier gibt es iTunes-Guthabenkarten mit Rabatt

iTunes-Guthabenkarten können dazu verwendet werden, auch ohne Kreditkarte in den verschiedenen Stores Apples Apps für iOS, OS X, tvOS und WatchOS zu kaufen. Auch Bücher, Filme, Serien oder Musik können mit den Guthabenkarten gekauft werden. Sogar die Apple-Music-Gebühr lässt sich mit iTunes-Guthabenkarten begleichen. Für rabattierte iTunes-Guthabenkarten gibt es allerdings eine Einschränkung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artwizz Rubber Clip Schutzhülle für MacBook Pro Retina

rubberclipformacbookprowithretinadisplay15black.daee881b641d

Mit seinem MacBook Pro 15” arbeiten und währenddessen das Gerät schützen, ohne zusätzliches Gewicht? Ist das möglich? Der Artwizz Rubber Clip macht es euch möglich. Verbindet den perfekten Schutz mit der puren Leichtigkeit.

Hochwertig und passgenau. Die beiden Polycarbonat Schalen werden ganz einfach jeweils oben und unten mit den dafür vorgesehenen Halterungen an das MacBook „angeklickt“ und sitzen zuverlässig und fest am Gerät. Artwizz Rubber Clip hält Kratzer und andere Gebrauchsspuren optimal fern von der empfindlichen Oberfläche des Macs und zeigt sich dabei mit einem edlen Design. Der Rubber Clip gibt es in Navy, Rot, Schwarz, Lila, Grün und Mint also für jeden Käufer die Passende Farbe dabei.

Der Rubber Clip hat tief in die Schale eingearbeitete Gummifüße, eine Spezialanfertigung von Artwizz. Somit erhalten sie eine besonders lange Lebensdauer. Außerdem sorgen sie für einen optimalen Stand auch auf glatten Oberflächen. Die Gummifüße sehen nicht nur gut aus, sondern bieten Sicherheit und Stabilität.

Die Luftzirkulation euers MacBook Pro wird durch die Aussparungen auf der Unterseite des Artwizz Rubber Clips und die erhöhten Standfüße positiv unterstützt. Genießt einfach den Rundumschutz und erreicht dabei auch noch jederzeit alle Schnittstellen ohne die Hülle abzunehmen.

Der Artwizz Rubber Clip für mein MacBook 15“ überzeugte mich nicht nur dich den guten Schutz oder auch durch den modischen Look und seine Funktionalität.

rubberclipformacbookprowithretinadisplay15black.b22a8aef7ec2

[Quelle Bild via]

The post Artwizz Rubber Clip Schutzhülle für MacBook Pro Retina appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Mehrere Modelle ausverkauft, neue Generation in den Startlöchern

Es ist ein weiteres Indiz für die nahende Ankündigung der Apple Watch 2: in Apples Online-Shop sind zahlreiche Ausführungen der Computeruhr inzwischen ausverkauft und können nicht mehr bestellt werden. Für einige andere Varianten gibt der Hersteller Lieferzeiten von bis zu sechs Wochen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbeklassiker der Woche

Apple Ipod

Auch der iPod fing mal klein an: 10000 Songs in Deiner Tasche. Für Mac und Windows.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im ausführlichen Interview mit der Washington Post: „Ich habe den besten Job der Welt“

Tim Cook hat sich mit der Washington Post über seine letzten fünf Jahre als Chef des Apple-Konzerns unterhalten.

Tim Cook Keynote

Nachdem Cook am 24. August 2011 den Job als Apple-CEO von seinem Vorgänger Steve Jobs übernommen hat, steht er zunehmend im Rampenlicht, eine „schockierende“ Erkenntnis, wie Tim Cook im Interview gesteht. Darüber hinaus äußerte sich der CEO auch über den Umgang mit allgegenwärtiger Kritik und welchen Menschen er sich in wichtigen Momenten zuwendet.

In den letzten fünf Jahren unter Cooks Regie hat sich bei Apple eine Menge verändert – auch wenn der CEO seinen Mitarbeitern an seinem ersten Tag eine Nachricht übermittelte, „Ich möchte, dass ihr sicher seid, dass Apple sich nicht verändern wird“. Neben einem essentiellen Wachstum – die Umsätze sind seit 2010 um das Vierfache gestiegen – und einem größeren Pool an Mitarbeitern ist es vor allem das iPhone-Lineup, das erweitert wurde, sowie die Entwicklung der Apple Watch, die dem Unternehmen einen Aufstieg beschert hat. „Wir verfolgen diesen Weg weiter, um zu sehen, wohin er uns führt“, so Cook. „Wir haben viel Arbeit in Kerntechnologien gesteckt.“

Unter Tim Cook wurde vor allem auch die Transparenz weiterentwickelt, wie der CEO im Interview betonte. „Wir nehmen unsere soziale Verantwortung noch ernster“, sagt der Apple-Chef. „Wir sprechen über die Dinge und sind transparenter geworden in Bezug auf das, was wir tun – allerdings nicht, was unsere Produkte betrifft. Hier versuchen wir, weiterhin so verschwiegen zu sein wie nur möglich – was zunehmend schwieriger wird.“

Tim Cook sieht sich außerdem nicht als klassischen CEO, der sich vornehmlich um Umsätze, Gewinne und Bilanzen kümmert: Die Menschen dahinter liegen ihm am Herzen. „Es gibt eine unglaubliche Verantwortung für die Mitarbeiter des Unternehmens, […], Menschen, die unsere Produkte herstellen, Entwickler, das gesamte Ökosystem unseres Konzerns. Ich habe vielleicht eine unkonventionelle Sichtweise in diesem Bereich, für die ich auch kritisiert werde. Aber ich wollte nie der stereotype CEO sein, und ich denke, dass es auch für Apple auf lange Sicht nicht gut wäre.“

Fokus auf iPhones ist „Privileg, kein Problem“

Auch hinsichtlich des unternehmenseigenen Fokus auf das iPhone äußerte sich Tim Cook. Mittlerweile wurden eine Milliarde iPhones verkauft – sorgten sie im Jahr 2011 noch für 44 Prozent der Umsätze, sind es nahezu zwei Drittel. Wie kann sich ein Unternehmen weiterentwickeln, wenn es sich von einem einzigen Produkt abhängig macht, stellt sich daher auch die Washington Post die Frage. „Das ist ein Privileg, kein Problem“, erklärt Tim Cook. „Welches andere Unterhaltungselektronik-Produkt ist bekannt, bei dem das Verhältnis zum Menschen langfristig bei 1:1 liegen wird? […] Die weltweiten PC-Verkäufe sind rückläufig, und ich bin überzeugt, dass jeder Mensch auf dieser Welt ein Smartphone haben wird. Das kann eine Weile dauern, und es werden nicht alle iPhones sein. Aber es ist der größte Markt der Erde.“

Für seinen Vorgänger Steve Jobs und seinen derzeitigen Job bei Apple hat Tim Cook lobende, beinahe zärtliche Worte. „Sein Todestag war der schlimmste Tag meines Lebens“, berichtet Cook. „Ich habe mir selbst eingeredet, und das mag nun bizarr klingen, aber ich redete mir ein, dass er es schaffen würde, weil er es immer geschafft hat. […] Für mich ist Steve nicht zu ersetzen. Von niemandem.“

Trotzdem ist der Apple-Chef mit seinen Aufgaben zufrieden. „Ich habe den besten Job der Welt“, lobt Cook. „Ich denke über meinen Tag, die Woche, Monate und Jahre nach und sortiere sie in drei Bereiche ein: Menschen, Strategien und Ausführung. Zwischen diesen Komponenten teile ich meine Zeit auf. Die wichtigste dabei sind die Menschen. Schafft man es in diesem Bereich nicht, ist es egal, wie viel Energie man in die anderen beiden investiert – es ist nicht genug.“

Das gesamte, sehr ausführliche Interview, in dem noch viele weitere Themen zur Sprache kommen, kann auf der Website der Washington Post in englischer Sprache nachgelesen werden.

Der Artikel Tim Cook im ausführlichen Interview mit der Washington Post: „Ich habe den besten Job der Welt“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satellina Zero: rasante Arcade-Herausforderung als Gratis-Download

Satellina Zero (AppStore) ist ein neues Arcade-Game für iOS, das ihr seit wenigen Tagen kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Die Universal-App ist der Nachfolger des Anfang des Jahres erschienenen Satellina (AppStore) für iOS, bietet aber ein anderes Gameplay. Zudem ist hier eben der Download kostenlos und durch gelegentliche Werbeeinblendungen unterbrochen.
Satellina Zero iOSSatellina Zero iPhone iPad
Im Spiel steuert ihr ein Sechseck durch eine automatisch über den Bildschirm scrollende Welt. Per Wischer am unteren Bildschirmrand könnt ihr es nach links und rechts bewegen. Aufgabe ist es, die von oben nahenden Sechsecke einzusammeln. Dies geht aber nur, wenn diese gefüllt sind. Andernfalls ist es töflich, ein Durchgang ist zu Ende und das Level gescheitert.

Rasante Herausforderung

Daher müsst ihr nicht nur mit eurem Sechseck nach links und rechts über den Bildschirm flitzen, um die in verschiedenen Formationen und an unterschiedlichen Positionen nahenden Sechsecke alle zu erwischen. Sondern ihr müsst auch ständig aufs Display tappen. Denn dann ändern die Sechsecke immer im Wechsel zwischen leer und lila, die ihr nicht berühren solltet, und hellblau und gefüllt, die es einzusammeln gilt. Doch das ist wahrlich nicht so einfach, denn das Tempo ist hoch…
Satellina Zero iOSSatellina Zero iPhone iPad
Wer gerne rasante und durchaus fordernde Arcade-Games für iOS spiel, kann sich Satellina Zero (AppStore) gerne kostenlos und damit vollkommen risikofrei und unverbindlich anschauen. Hektisch, fordernd, rasant, und solide.

Der Beitrag Satellina Zero: rasante Arcade-Herausforderung als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Elements für den Mac zum Tiefstpreis

Jetzt möchten wir Euch auf einen guten Rabatt im Mac App Store aufmerksam machen.

Adobe Photoshop Elements 14, das Bildbearbeitungs- und Effekte-Programm, lässt sich vorübergehend für 59,99 Euro statt 99,99 Euro laden. Unterm Strich sind das also 40 Euro Ersparnis.

Adobe Photoshop Elements 14

Die Elements-Tools verfügen zwar nicht über den hohen Funktionsumgang der viel teureren Photoshop-Profi-Editionen, aber für den normalen User sollten beide Programme allemal locker ausreichen.

Auch Anfänger kommen dank guter Tutorials hier auf ihre Kosten. Das Programm bringt 1,3 GB auf die Waage. Bitte beachtet die Systemvoraussetzungen: Ihr benötigt Mac OS X 10.9.5 oder neuer bzw. einen 64-bit-Prozessor.

Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(1)
99,99 € 59,99 € (1237 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kuo: iPad Pro kommt in drei neuen Varianten inkl. 10.5-Zoll!

Kuo: iPad Pro kommt in drei neuen Varianten inkl. 10.5-Zoll! auf apfeleimer.de

Wenn es nach Ming-Chi Kuo geht, dann wird uns Apple nächstes Jahr gleich drei neue iPad Pro Modelle vorstellen. Der Analyst geht davon aus, dass Apple 2017 ein 12,9 Zoll iPad [...]

Der Beitrag Kuo: iPad Pro kommt in drei neuen Varianten inkl. 10.5-Zoll! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tomatoes: Pomodoro-Zeitmanagement mit iCloud-Sync

Tomatoes Mac Pomodoro AppPomodoro ist wohl die bekannteste und auch beliebteste Zeitmanagement-Technik. Dementsprechend viele Anwendungen unterstützend auch dabei, den vorgegebenen Rhythmus aus 25 Minuten Arbeit und 5 Minuten Pause einzuhalten. Die Pomodoro-App Tomatoes ist derzeit sowohl für den Mac, als auch für iPhone und iPad im Angebot. Tomatoes für Mac ist auch zum Angebotspreis von 5,99 Euro noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad mit 10,5-Zoll soll auf den Markt kommen

IMG_2692

Wie es aussieht, wird Apple in den nächsten Jahren ein neues iPad Pro auf den Markt bringen. Diese Nachricht ist aber nicht gerade verwunderlich, da fast jedes Jahr ein neues iPad vorgestellt wird. Der Unterschied ist aber, dass Apple ein neues Format einführen soll. Laut Analysten soll es ein iPad Pro oder auch iPad Air mit 10,5-Zoll geben, welches in den Massenmarkt eindringen soll.

Warum Apple solch eine Größe überhaupt auf den Markt bringen will, ist noch komplett unklar. Das Unternehmen soll aber an einem revolutionären Produkt arbeiten, welches mit AMOLED-Display ausgestattet werden und auch mit einem komplett neuen Design aufwarten soll. Die Gerüchte selbst sind noch etwas vage, aber man kann damit rechnen, dass Apple an einem neuen iPad arbeitet und dieses wahrscheinlich 2017 präsentiert werden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im großen Interview: Fünf Jahre für Apple

Tim Cook iPad Pro Thumb

Tim Cook hat objektiv gesehen nach wie vor einen guten Job. Doch wird ihm das Leben dieser Tage durch zunehmend düstere Prognosen von Apple-Untergangspropheten schwer gemacht. Nachdem Cupertino schon zwei mal in Folge sinkende iPhone-Verkaufszahlen vermelden musste, zeigt sich der Applechef etwas präsenter in den Medien.

Nachdem die Führungsriege von Apple sich unlängst bereits ein mal zum Unternehmen, dessen Politik und verschiedenen Details, etwa zum Hintergrund des Public Beta Programms äußerte, gab Tim Cook nun der Washington Post ein weiteres Interview. Darin ging er auf diverse Aspekte der Tagespolitik von Apple ein. Die Kernbotschaft: Alles im grünen Bereich.

Fünf Jahre bei Apple

Anlass des Gesprächs könnte Cooks Amtszeit sein, die bald genau fünf Jahre lang wird.

Tim Cook zum eine Milliardsten iPhone - Apple/ZDNet

Tim Cook zum eine Milliardsten iPhone – Apple/ZDNet

In diesem Interview gibt Cook zunächst seiner Überzeugung Ausdruck, dass das iPhone, der zuletzt schwächeren Zahlen zum Trotz, ein Wachstumsprodukt ist und bleibt. Tatsächlich, so Cook, wird irgendwann jeder Mensch auf der Welt ein Smartphone besitzen. Damit dürfte er auf die Wachstumsmärkte China und Indien abzielen, in denen es zuletzt auch nicht mehr gänzlich rund lief. Auch über Health und KI äußerte sich Cook, naturgemäß sieht er sein Unternehmen hier nicht im Hintertreffen, die Zukäufe der letzten Zeit sprechen hier indes für sich.
Schließlich überrascht Cook mit der Aussage: Viele bei Apple können mich ersetzen. Er spielt damit auf den Tod von Steve Jobs und seine eigene Nachfolge an, sollte diese irgendwann Akut werden. Ein durchaus beachtenswerter Lesetipp für die Mittagspause.

The post Tim Cook im großen Interview: Fünf Jahre für Apple appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doppelarmband kombiniert Apple Watch mit Analoguhr

Doppelarmband kombiniert Apple Watch mit Analoguhr

Der deutsche Hersteller Sinn bietet ein Armband an, mit dem sich die Computeruhr parallel zu einem regulären Chronographen tragen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speed Test 6.6.1 - $5.99



With Speed Test, all you have to do is click "Start Test" and in few seconds, you'll get accurate Internet-speed results.

  • Best server location, sampling testing and feedback the ping response time
  • Sampling inspection network download bandwidth speed
  • Sampling inspection network upload bandwidth speed
  • Complete network detection results

FAQ: https://github.com/Romanysoft/SpeedTest



Version 6.6.1:
  • [Fixed] Fixed some bugs
  • [Improved] Engine upgrade


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dritte iPad-Pro-Version mit neuer Display-Größe geplant

Apple soll einem in vielen Fällen sehr zuverlässigen Analysten zufolge eine dritte iPad-Pro-Version planen. Das neue iPad Pro soll ein 10,5-Zoll-Display besitzen und 2017 auf den Markt kommen. Gleichzeitig wird Apple auch die beiden aktuellen iPad-Pro-Varianten neu auflegen. Außerdem geht der Analyst davon aus, dass Apple in 2018 das Design der iPad-Familie komplett überarbeiten und unter anderem mit einem flexiblen AMOLED-Display ausstatten wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Word & Co erhalten Zeichnen-Feature auf dem iPhone

Update: Word & Co erhalten Zeichnen-Feature auf dem iPhone auf apfeleimer.de

Microsoft spendiert seinen Produktivitätsapps Word, Excel und PowerPoint auf dem iPhone ein sinnvolles Update. Alle drei Apps unterstützen in der neuen Version einen Zeichnen-Modus, mit dem Ihr mit dem Finger [...]

Der Beitrag Update: Word & Co erhalten Zeichnen-Feature auf dem iPhone erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im Interview: 5 Jahre Apple CEO

Knapp fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple Mitbegründer Steve Jobs als CEO des Unternehmens zurück getreten ist. Wir können uns noch genau an den Moment erinnern. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer und Tim Cook trat in die großen Fußstapfen seines Vorgängers. Dieser hatte Jobs bereits mehrfach während dessen gesundheitlichen Auszeiten vertreten, nun sollte es jedoch „dauerhaft“ sein. Wenige Woche später verstarb Jobs.

tim_cook_iphone_milliarde

Tim Cook im Interview

Manchmal kommt es uns vor, als sei es erst gestern gewesen, dass Tim Cook die Aufgaben von Steve Jobs übernommen hat. In Wirklichkeit ist dies mittlerweile knapp fünf Jahre her. Am 24. August 2011 trat Jobs zurück und schlug Cook als Nachfolger vor.

Jena McGregor von der The Washington Post saß mit Apple CEO Tim Cook zusammen und hat mit diesem über die fünf Jahre als Apple Chef gesprochen. Nehmt euch ein paar Augenblicke Zeit und lest das Interview zumindest einmal quer. Ein paar der Aussagen haben wir hier für euch parat.

Über die Dinge, die sich in den letzten fünf Jahres verändert haben, sagte Cook

The obvious things are we have more employees. The company is four times larger [by revenue since 2010]. We’ve broadened the iPhone lineup. That was a really key decision and I think a very good one. We’ve gone into the Apple Watch business, which has gotten us into wellness and in health. We keep pulling that string to see where that takes us. Lots of core technology work has been done.

Über die großen Fußstapfen von Jobs gab Cook folgendes zu verstehen

To me, Steve’s not replaceable. By anyone. [Voice softens] He was an original of a species. I never viewed that as my role. I think it would have been a treacherous thing if I would have tried to do it. When I first took the job as CEO, I actually thought that Steve would be here for a long time. Because he was going to be chairman, work a bit less after he came back up the health curve. So I went into it with one thought, and then weeks later — six weeks later, whatever —

Auf Fehler angesprochen, nannte er unter anderem die Apple Karten-App und den misslungenen Marktstart sowie die Fehlentscheidung, John Browett als Apple Retail Store Chef engagiert zu haben. Er könne nach wie vor nichts schlechtes über Browett sagen, er habe jedoch nicht zur Apple Kultur gepasst. Er ist froh, dass man diesen Fehler eingestanden und schnelle Veränderungen herbeigeführt habe.

I hired the wrong person for retail [former Dixons CEO John Browett] initially. That was clearly a screw-up. I’m not saying anything bad about him. He didn’t fit here culturally is a good way to describe it. We all talked to him, and I made the final decision, and it was wrong. We fairly quickly recognized it and made a change. And I’m proud we did that.

Zur virtuellen Realität heißt es

I think AR [augmented reality] is extremely interesting and sort of a core technology. So, yes, it’s something we’re doing a lot of things on behind that curtain that we talked about. [Laughs.]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für MediathekView: Zugang zu den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender

Das kostenlose Programm MediathekView seht seit kurzem in der Version 12 zum Download (69 MB, Deutsch) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeichenwerkzeuge für die iPhone-Versionen von Microsoft Word, Excel und PowerPoint

Microsoft Office IphoneMicrosoft hat die iOS-Versionen von Word, Excel und PowerPoint aktualisiert. Bemerkenswert ist vor allem eine Neuerung: iPhone-Besitzer können in den drei Apps nun mit dem Finger Zeichnen und Anmerkungen vornehmen. Die neuen Funktionen verstecken sich im Bereich „Zeichnen“, diesen erreicht ihr über die Werkzeugauswahl der App (siehe Screenshot). Dort stehen dann neben einem mit unterschiedlichen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handyverbot am Steuer soll auch für Tablets gelten

Shortnews: Wenn es um Gesetze geht, ist der Wortlaut von entscheidender Bedeutung. Paragraf 23 (1a) der Straßenverkehrsordnung lautet aktuell so:

Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.

IMG_2693

(Bild: sebra, Shutterstock)

Dass dieser Paragraf schon längst nicht mehr zeitgemäß ist, wurde schon häufiger diskutiert. Jetzt will Verkehrsminister Dobrindt (CSU) auch handeln und im ersten Schritt Tablets mit aufnehmen. Dies berichtet der Tagesspiegel unter Berufung auf das Ministerium. Die Länder hatten unlängst gemeinsam gefordert, den Paragrafen „allgemeiner“ zu formulieren, um alle Ablenkung vom Straßenverkehr zu verbieten.

Der ADAC begrüßt die Entscheidung, mahnt aber: Ohne stärkere Kontrollen bringt auch eine Gesetzesausweitung nichts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. August (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 11:08h

    Party-Strategiespiel „Party Hard“ kommt für iOS

    Publisher tinyBuild wird sein kultiges Strategiespiel „Party Hard“ für iOS herausbringen. Der Release von Party Hard Go soll noch dieses Jahr erfolgen. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:08h

    Update für „Rush Rally 2“ am Donnerstag

    Rush Rally 2 (AppStore), eines der besten Rally-Rennspiele für iOS, wird am Donnerstag noch besser. Per Update erhält das Spiel unter anderem eine neue Cockpit-Kameraperspektive und weitere Verbesserungen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:00h

    „Hyper Blaster“ erscheint diese Woche

    Indie-Entwickler Combopunk wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche (18. August) seinen neuen, farbenfrohen Space-Shooter Hyper Blaster im AppStore veröffentlichen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. August (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos Speaker bald per Spracheingabe steuern?

Besitzer des Multiroom-Systems dürfen sich freuen: Sonos kündigt eine große Neuerung an.

Am 30. August hält der Speaker-Hersteller ein Event in New York ab. Was genau präsentiert wird, ist noch nicht offiziell bekannt. Beobachter gehen jedoch davon aus, dass eine Partnerschaft zwischen Amazon und Sonos angekündigt wird.

Sonos Play 5 Bild

Sonos bald mit Amazon Alexa?

Ziel dieser Kooperation soll es sein, die virtuelle Assistentin Alexa in den Speaker einzubauen. In der Vergangenheit hat der Sonos-CEO bereits viele lobende Worte für den Dienst verloren.

Die neue Version des PLAY:5 Speakers hat sogar ein Mikrofon eingebaut, um Sprachbefehle ausführen zu können, wie Slashgear berichtet. Sonos-Steuerung per Spracheingabe, wir würden uns freuen.

Sonos Controller Sonos Controller
(527)
Gratis (universal, 79 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 am Horizont? Diverse Modelle der Apple-Uhr ausverkauft

Apple Watch Edelstahl MilanaiseEin Blick in den Apple Store macht Hoffnung auf die baldige Vorstellung der zweiten Generation der Apple Watch. Mehrere populäre Modelle der Apple-Uhr sind derzeit weder online noch in den Apple-Ladengeschäften erhältlich. So werden beispielsweise die Apple Watch im Edelstahlgehäuse mit Milanaise Armband und ebenso verschiedene Varianten der Sport- und Hermès-Editionen als „Ausverkauft“ geführt. Allgemein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ants: Kostenloser Plattformer bietet zum Start 15 Level

Das neue Ants ist kurzweilig, spaßig und kostenlos. Was es noch zu entdecken gilt, haben wir schon herausgefunden.

ants

Auf der Suche nach neuen und empfehlenswerten Spielen bin ich über “ANTS – THE GAME” (App Store-Link) gestolpert. Der Gratis-Download bietet zwar nur 15 kostenlose Level, die machen aber wirklich Spaß und können auch ohne Werbeeinblendungen gespeilt werden. Ants ist 160 MB groß und bietet zur Finanzierung optionale In-App-Käufe an.

In Ants geht es mit einer überdimensionierten Ameise durch eine toll gestaltete Welt. Der Protagonist läuft automatisch, ihr könnt ihn über Klicks über Abgründe und Plattformen springen lassen. Später könnt ihr sogar durch ein langes Tippen auf das Display kurze Strecken fliegen und schweben. Doch bis dahin gilt es die orangenen Kügelchen einzusammeln, die auch den Weg vorgeben.

Ants ist zu schnell durchgespielt

Doch nach Level Nummer 1 ist es kein Leichtes mehr alle orangenen Kugeln einzusammeln, denn diese sind oftmals auf einem zweiten Weg positioniert. Möchte man hier wirklich die Bestwertung erreichen, muss man ein Level erneut spielen – optional gibt es auch einen Magneten, den man sich durch das Ansehen eines Videos erwerben kann.

ants the game

Die Aufmachung ist wirklich gelungen, die Steuerung geht einfach von der Hand und die Art der Finanzierung ist gut gelöst. Die Anzahl der Level ist jedoch zu gering. Achtet man nicht auf das Einsammeln der Kügelchen, kann man Ants in einer guten halben Stunde durchspielen. Wir hoffen hier auf Updates, neue Level und eventuell ein paar weitere Power-Ups würden Ants deutlich aufwerten.

Eintönig ist leider auch der Soundtrack. Per In-App-Kauf könnt ihr optional eine weitere Ameise samt neuem Soundtrack freischalten. Alles ist rein optional, ihr könnt auch einfach mit der Standard-Ameise alle Level meistern. Ants ist solide gemacht, als Gratis-Download, der zwar optionale Finanzierungsmöglichkeiten anbietet, aber komplett kostenlos und ohne Werbung gespielt werden kann, durchaus eine kleine Empfehlung wert, obwohl der Spaß recht schnell vorbei sein kann.

WP-Appbox: ANTS - THE GAME (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Ants: Kostenloser Plattformer bietet zum Start 15 Level erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider erwartet neues iPad Pro mit 10,5-Zoll-Display für 2017

Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo, der als bestens vernetzt in der asiatischen Zuliefererindustrie gilt, lässt mit einer Analyse zu Apples Tablet-Sparte aufhorchen. Demnach wird Apple angeblich im kommenden Jahr eine weitere Variante des iPad Pro auf den Markt bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baupläne: "iPhone 7" wohl doch nicht mit Stereolautsprecher

iPhone 6S

Den durch das Weglassen des Kopfhöreranschlusses gewonnenen Platz bei seiner nächsten Handy-Generation nutzt Apple offenbar nicht für besseren Klang. Dafür sprechen neue Schemazeichnungen aus Asien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

APPLE macnotes: iPhone teilweise wieder im Aufwind: Gespaltene Märkte: Nach aktuellen Zahlen des Kantar Worldpanel, gewinnt das iPhone auf manchen Märkten wieder an Marktanteilen. So konnte der Kultkonzern verglichen mit dem zweiten Quartal des Vorjahres, mit seinem iPhone wieder Boden gut machen. Beispielsweise sind die Marktanteile in Deutschland um 1,0[...]

Der Beitrag FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verschieben Sie Dateien am Mac unter OS X El Capitan

Wenn Sie erst kürzlich von einem Windows-PC auf einen Mac-Computer umgestiegen sind, werden Sie anfangs womöglich die ein oder andere Funktion vermissen. Auch wenn OS X in vielerlei Hinsicht intuitiver ist als ein Mac sind einige Funktionen schwieriger zu finden oder auszuführen. Es wird beispielsweise keine Verknüpfung erstellt, sondern ein Alias erzeugt und Dateien werden nicht verschoben, sondern bewegt. Wie man Dateien verschieben und es sich leichter machen kann, verraten wir Ihnen gern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 120GB SSD, ext. DVD-Brenner, Apple Watch Armbänder, 12TB ext. Festplatte, Bluetooth-Lautsprecher und mehr

Zum Start in die neue Woche, blicken wir auf die aktuellen Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich zahlreiche Artikel rausgepickt, um dise mit saftigen Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon unter anderem an den Produktkategorien Elektronik & Technik, Sport, Freizeit, Garten, Heimwerken etc.

amazon150816

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:25 Uhr

08:20 Uhr

09:30 Uhr

10:35 Uhr

11:05 Uhr

12:30 Uhr

14:05 Uhr

16:15 Uhr

16:30 Uhr

17:15 Uhr

19:25 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Rechenzentrum in Irland endlich genehmigt

Apple-Rechenzentrum in Irland endlich genehmigt

Nach einem langwierigen Planungsprozess soll die fast eine Milliarde US-Dollar teure Anlage nun gebaut werden dürfen. Apple muss einige Auflagen erfüllen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Penny und Real: Zehn Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten (Update)

Die Supermarktketten Penny und Real haben zum Beginn der neuen Woche eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten angekündigt. Bis zum Samstag, den 20.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch eine Größe? iPad mit 10,5 Zoll Display soll kommen

Shortnews: Geht es nach dem Analysten Ming-Chi Kuo, der in letzter Zeit eine gute Trefferquote vorzeigen konnte, wird Apple im kommenden Jahr zusätzlich zum 9,7″ und dem 12,9″ iPad noch eine Version mit einer Displaydiagonale von 10,5″ auf den markt werfen. Diese soll insbesondere für den Bildungsbereich gedacht sein.

IMG_2692

Gleichzeitig erwartet der Analyst, dass Apple die kleinste Version in 7,9 Zoll aus dem Sortiment nimmt. Die Nähe zum größten iPhone habe zu große Auswirkungen auf die Verkaufszahlen.

Für 2018 ist dann noch ein übergreifenden Upgrade auf OLED-Bildschirme geplant, heißt es.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn Krisenmanagement zur Chefsache wird

Sagen wir es mal so: Apple hat mit Sicherheit schon deutlich bessere Zeiten erlebt, als diese Tage. Viel schlechte Presse trübt das Stimmungsbild rund um den Mega-Konzern und wiegen schwer auf dem angestrebten Image als technischer Innovator auf dem Markt. Der Dauer-Vorwurf: Nach dem iPhone gelang dem Unternehmen keine Innovation mehr, die Apple Watch genüge nicht den Ansprüchen und zu viele Fehler kratzen am so schwer aufgebauten Bild der Marke. Neben nicht erfüllten Erwartungen in der Produktpalette, muss sich Apple auch noch mit stagnierenden Verkaufszahlen beschäftigen. So kam es erstmals vor, dass die iPhone-Absätze das Vorjahr nicht übersteigen konnten. Auch die Aktie ist längst nicht mehr die stabilste Komponente. Seit Mitte des vergangenen Jahres sind die Anleger deutlich zögerlicher geworden.

IMG_2691

So kann es schon einmal vorkommen, dass sich in diesen vermeintlich stürmischen Zeiten die sonst so seltenen Interviews mit Tim Cook häufen. Innerhalb einer Woche durfte der 55-Jährige gleich zwei Mal ran – denn wenn ein Apple-Chef spricht, dann findet er stets Gehör.

Tim Cook um Beruhigung bemüht.

In den beiden perfekt inszenierten Interviews mit Fast Company (wir berichteten) und nun auch mit der Washington Post kann man selbstredend keinerlei Ankündigungen für neue Produkte erwarten. Jedes Wort ist von der Marketing-Maschinerie bei Apple geprüft und wohl bedacht.

Das Ziel: Beruhigung. Insbesondere der Presse und den Anlegern sollte klar gemacht werden, dass Apple für die Zukunft große Vorhaben plant. Um dieses Bild zu unterstreichen, reißt Cook verschiedene Themen an: Künstliche Intelligenz, VR, Fitness- und Gesundheit, Wachstumspotenziale im Businessbereich, der Automarkt, das heimische Wohnzimmer, Entertainment immer und überall – und, und, und. Tim Cook wird nicht müde, zu betonen, was Apple will und vor allem wohin man will.

Das ist Chefsache.

Apple CEO Tim Cook

Am 24. August wird Cook genau 5 Jahre lang im Amt sein. Damals übernahm er den Posten des kurze Zeit später verstorbenen Gründers Steve Jobs. Er betonte vehement, dass sich unter seiner Führung die Unternehmensziele nicht verändern werden, er aber keineswegs ein Ersatz für Jobs sein kann und will.

Für Außenstehende ist es aber dennoch leicht, den Chef höchstpersönlich für die Fehler und Mini-Krise in den letzten Jahren verantwortlich zu machen. Die Folge: Tim Cook muss sich auch immer wieder selbst den kritischen Fragen der Zeitungen stellen. In der Washington Post hatte er nun die Möglichkeit in einem „Uns geht es doch gut“-Interview die Zahlen nochmal auf den Tisch zu legen: Der Gewinn hat sich in seiner Amtszeit vervierfacht, das iPhone-Geschäft ist enorm gewachsen. Und natürlich: Für die Zukunft hat Apple noch so einiges in petto.

Great people surface great ideas. We’re a believer in small teams versus monolithic huge teams. The product teams are horizontal, where people from hardware and software services can all work together. […] Because the wonderful thing about Apple is there are many ideas about doing things. We have resources to do a few, but you can only do a few things deep and well, and so you have to say no and have debates about what things are in versus out.

Unter Cooks Führung hat die Kommunikationspolitik grundlegend geändert, was auch direkte Auswirkungen auf das Image des Unternehmens hat. Es wirkt offener, vermehrte Interviews geben kleine Einblicke in die Gedanken und Visionen der Führungskräfte – Und: Apple gesteht sich Fehler ein, wie beispielsweise das Maps-Debakel oder falsche Personalentscheidungen.

Doch „offener“ heißt auch immer „angreifbarer“. Genau das muss das Unternehmen und auch Tim Cook in der aktuellen Zeit aushalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So löschen Sie den Cache von Google Maps am iPhone

Erst vor wenigen Tagen haben wir Sie über die automatische Autfräum-Funktion von iOS informiert. Darin haben wir Ihnen beschrieben, dass das Betriebssystem den Speicher selbstständig sauber hält und Speicher wieder freigibt, wenn er benötigt wird. Während sich die meisten Apps auf diese Funktion verlassen, kann man beispielsweise in Google Maps auch manuell den Cache löschen. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple & Co. beherrschen die Wall Street

Apple-Logo

US-Technikkonzerne befinden sich an der NASDAQ im Höhenflug – und ziehen inzwischen auch konservative Anleger an. Es gibt aber auch Angst vor einer neuen Blase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Jahre Chef bei Apple: Tim Cook im großen Interview

In einem großen Zeitungsinterview verriet Tim Cook viel über seine Arbeit bei Apple.

Das über 10.000 Wörter lange Gespräch führte Cook anlässlich seiner 5-jährigen Amtszeit als CEO mit Jena McGregor von der Washington Post. Themen: Das iPhone und China, Cooks Position in der Firma, Privatsphäre, Datenschutz und einiges mehr – eine lange Liste.

Tim Cook iPhone 1 Milliarde

Wir haben daher Cooks wichtigste Aussagen und Meinungen, nach Themen sortiert, für Euch aufbereitet.

FBI-Debatte

Der letztjährige Streit um das Knacken eines Terroristen-iPhones war laut Cook eine rein ethische Frage. Apple hatte die Mittel, das Smartphone zu entschlüsseln. Viel wichtiger jedoch war das Zeichen an die User, dass Ihre Privatsphäre in jedem Fall geschützt sei.

Sicherheit Code Daten FBI

Auf die Frage, was Cook allgemein von der Forderung des FBI hielte, fand er deutliche Worte: „Ich war geschockt, dass sie überhaupt gefragt haben. In keinem der mehr als 200 anderen Ländern der Welt ist so etwas je vorgekommen.“ (Übers. d. Red.)

Smartphone-Markt

Trotz kurzzeitiger Rückgänge der iPhone-Verkäufe in Märkten wie China ist Cook zuversichtlich, dass das Smartphone ein Wachstums-Produkt ist. Er sei überzeugt, dass irgendwann jeder auf der Welt ein Smartphone besitzen wird. Es werden nicht alles iPhones sein, doch höheres Umsatzpotential ist definitiv vorhanden.

iphone_kamera_1

Parallel dazu gab der Apple-CEO unzufriedenen Aktionären noch einen kleinen Seitenhieb. Schon 2010 und 2011 wurde gemunkelt, dass Apple jetzt nur noch Verluste mit dem iPhone machen werde. „Ich habe das alles schon gehört“ – so tat Cook die Spekulationen um ein schwächelndes Apple ab.

Probleme: Maps und Retail

Ein konkretes Apple-Produkt, das er selbst kritisch sieht, sind Apple Maps. Das Produkt hätte besser starten müssen und die weitere Planung war intern zu lang zu unübersichtlich. Auch die Einstellung von John Browett als Retail-CEO war ein Fehler. Der Ex-Dixon-CEO „passte kulturell nicht zu Apple“, so Cook – und verließ die Firma sechs Monate später wieder.

Coming-Out

Sein Coming-Out hat Tim Cook einige Überlegungen gekostet. Der gesellschaftliche Aspekt der Aktion stand für ihn dabei im Vordergrund – ein Vorbild war der US-Moderator Anderson Cooper, mit dem er auch darüber sprach.

io9-siri-verbesserungen

Künstliche Intelligenz

Mit Siri habe Apple bereits eine Art KI-Software im Unternehmen. Apple stünde im Vergleich mit Samsung oder Google ganz und gar nicht hintenan, was diese Sparte angeht. Vor allem die Privatsphäre der Nutzer müsse bei solchen Themen beachtet werden.

Steve Jobs

Und natürlich fiel auch der Name Steve Jobs. Wie schon häufiger zuvor betonte Cook, dass er Jobs nicht ersetzen könne. Dessen Einzigartigkeit stünde in keinerlei Verhältnis zu Cooks eigener Persönlichkeit. Er dachte auch in 2011, dass Jobs noch länger Teil der Firma sei, nachdem Cook CEO wurde – doch sechs Wochen später war alles anders.

Steve Jobs

Darum denkt Cook auch offen über seinen Nachfolger nach. Konkrete Namen nannte er nicht, doch die Organisation der Firma bei einem Ernstfall ist ihm wichtig. Es gebe „viele Talente“, die ihn gut ersetzen könnten, meinte Cook.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jet Ball (HD)

Jet Ball ist ein leistungsfähiges Breakout-Spiel mit atemberaubender Grafik, Tonnen von dynamischen Leveln und vielen frischen Ideen. Vermutlich der herausforderndste Block-Breaker im App Store, entworfen von Leuten, die Arkanoide wirklich lieben. 

Zerstöre alle festen und sich bewegenden Steine und Hindernisse, um das Level zu gewinnen. Berühre und bewege den pulsierenden Kreis unter dem Pad nach links oder rechts, um ihn zu steuern. Berühre eine höher gelegene Stelle mit einem anderen Finger (mittels Multi-Touch), um einen Ball freizugeben, eine Rakte abzuschießen oder mit einer Plasma-Kanone zu schießen. 

Glänzende Blöcke enthalten Boni, welche dieSituation dramatisch verändern können. Grüne Power-Ups helfen Dir die Aufgabe zu bewältigen – wie Ballteiler, Raketenwerfer, Plasma-Kanone, Feuerball, Säureball, Magnet, Schild und so weiter. Versuchen die roten Power-Downs zu vermeiden, da sie Bälle beschleunigen, die Spielfläche verkleinern, Bälle in unberechenbaren Flugbahnen fliegen lassen oder sogar die Spielfläche explodieren lassen können. 

– Helle, beeindruckende Grafiken, schöne Effekte 
– Online-Bestenliste und viele Erfolge mit OpenFeint 
– 105 verrückte und sich bewegende Level; bald folgen neue Level 
– 4 Schwierigkeitsstufen
– Dynamische Spielhandlung 
– Mehr als 25 verschiedene Power-Ups und Power-Downs 
– Mehr als 60 verschiedene Steine und Hindernisse, rechteckige und runde Steinen, explodierende Steine und Plasma-Stern-Steine 
– Originelle Begleitmusik und Klangeffekte 
– Automatisches Speichern des aktuellen Spiels 
– Hintergrundmusik ist möglich

WP-Appbox: Jet Ball (HD) (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Great Photo App: Fotografie-Guide für Einsteiger heute kostenlos

The Great Photo App wird aktuell im App Store verschenkt und richtet sich an (Hobby)-Fotografen – und die, die es noch werden wollen.

The Great Photo App

Mit iPhone und iPad lassen sich wirklich richtig tolle Fotos knipsen – und ersetzt oftmals eine Digitalkamera. Doch was nützt die beste Kamera, wenn das Grundwissen fehlt. Wie richtet man ein Foto-Licht aus? Wie weit sollte die Entfernung sein? Was ist überhaupt eine Blende? Der Guide für Anfänger ist aktuell kostenlos und beantwortet genau solche Fragen. Die sonst 2,99 Euro teure Applikation ist im Download 91,8 MB groß und stellt die einzelnen Kapitel als zusätzliche In-App-Pakete bereit, die nachgeladen werden müssen.

The Great Photo App (App Store-Link) widmet sich mit seiner Thematik vor allem dem Klientel von Fotografie-Anfängern, beispielsweise Menschen, die zum ersten Mal eine Digitalkamera geschenkt bekommen haben oder ihre Kenntnisse mit einem aufgerüsteten Modell erweitern wollen. Einige Kapitel eignen sich sogar für iPhone-Nutzer, die Kamera-Apps mit den entsprechenden Einstellungs-Möglichkeiten nutzen.

Im Allgemeinen wird in The Great Photo App aber die Zielgruppe, die kleine Digital-Kompaktkameras, (D)SLRs und andere reine Kamera-Modelle ihr Eigen nennt, angesprochen – und natürlich alle generell Fotografie-Interessierte. Alle Inhalte von The Great Photo App stehen in deutscher Sprache bereit. Es gibt interaktive Tutorials zu den wichtigsten Themen der Fotografie. Eine Kategorie speziell für Einsteiger erklärt wichtige Begriffe wie Belichtungszeit, Blende, Verschlusszeit, die ISO-Zahl, Schärfentiefe und Weißabgleich, und liefert einen direkten Vergleich zwischen verschiedenen Kamera-Objektiven und ihren besten Einsatzmöglichkeiten.

The Great Photo App richtet sich an Einsteiger

The Great Photo App 1

Ein weiteres Kapitel widmet sich der passenden Beleuchtung des Motivs: Hier werden Basics der Studio-Beleuchtung, unter anderem Gegenlicht und Fülllicht, sowie mehrere Lichtaufbauten im Detail mit grafischen Darstellungen vorgestellt. Zudem finden sich mehr als 1.000 Beleuchtungs-Einstellungen für bestimmte Situationen.

Wer gerade eine neue Kamera bekommen hat und mit all ihren Knöpfen und Einstellrädchen überfordert ist, oder einfach das eigene Fotografie-Wissen etwas auffrischen oder erweitern will, ist mit The Great Photo App definitiv gut beraten – vor allem derzeit zum unschlagbaren Schnäppchen-Preis. Einige Inhalte stehen zum In-App-Kauf bereit, 90 Prozent der Inhalte sind beim App-Download enthalten.

WP-Appbox: The Great Photo App (2,99 €*, App Store) →

Der Artikel The Great Photo App: Fotografie-Guide für Einsteiger heute kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Looty Dungeon: endloser Dungeon-Crawler erhält Figuren aus „Crossy Road“ & mehr

Looty Dungeon (AppStore) von Taco Illuminati hat in der vergangenen Woche ein umfangreiches Update erhalten. Dank diesem könnt ihr nun mit vielen anderen Spiele-Helden durch den endlosen Dungeon-Crawler hüpfen.

Ab nun könnt ihr mit dem kleinen Hühnchen aus Crossy Road (AppStore), dem rennenden Helden aus Canabalt (AppStore), dem Außerirdischen aus Crashlands (AppStore), dem Auto aus Chrome Death (AppStore), der Spinne aus Spider: Rite of the Shrouded Moon (AppStore) und weiteren Charakteren durch das Spiel hüpfen. Allerdings müsst ihr die Helden natürlich erst einmal in gewohnter Manier freischalten. Einen Vorgeschmack auf die neuen Helden bekommt ihr im…

Looty Dungeon – Indie Heroes Update

Crossy Road trifft Dungeon Crawler

Looty Dungeon (AppStore) ist ein Gratis-Download und erinnert an den iOS-Hit Crossy Road (AppStore), mixt dieses aber mit dem Gameplay eines klassischen Dungeon Crawlers. Mit einem Ritter und anderen Helden, die ihr in bekannter Manier in einer Lotterie freischaltet und die unterschiedliche Fähigkeiten haben, gilt es eine endlose Anzahl von hintereinandergereihten Dungeons zu stürmen und möglichst unbeschadet die Ausgangstür am anderen Ende zu erreichen.
Looty Dungeon iOSLooty Dungeon iPhone iPad
Uns hat Looty Dungeon (AppStore) damals zum Release im April bereits gut gefallen, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt. Das neue Update macht den Titel noch abwechslungsreicher, da es die Auswahl an Helden erhöht.

Der Beitrag Looty Dungeon: endloser Dungeon-Crawler erhält Figuren aus „Crossy Road“ & mehr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoffnung auf neue Modelle: Verfügbarkeit der Apple Watch nimmt ab

Apple Watch

Verschiedene Varianten der Computeruhr, darunter unter anderem die populäre Milanaise-Version der Edelstahl-Watch, sind bei Apple derzeit ausverkauft. Das könnte dafür sprechen, dass es bald Neugeräte gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten diese Woche 10% günstiger

Penny Itunes Karten RabattHaben wir mit Blick auf rabattierte iTunes-Karten die besten Zeiten gesehen? 20-Prozent-Angebote machen sich zunehmend rar, und nachdem letzte Woche bereits REWE nur 10 Prozent Preisnachlass beim Kauf von iTunes-Karten gewährt hat, tun es diese Woche gleich drei Supermarkt-Ketten ebenso. Aber besser 10 Prozent gespart als gar nichts. Noch bis Samstag könnt ihr bei Real, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen des Tages: 100 Euro Filme für 50 Prozent, Punch Club und Software-Paket für Mac

Wir haben zum Wochenbeginn wieder drei Schnäppchen für Sie herausgesucht. Am interessantesten ist sicherlich ein Filme- und Serien-Paket bei Amazon. Daneben gibt es ein iPhone- und iPad-Spiel deutlich günstiger und für Mac-Nutzer ein Paket von Apps zur Fotobearbeitung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Thermo: Fieberthermometer mit WLAN, Bluetooth und App-Anbindung jetzt verfügbar

Im Januar wurde Withings Thermo auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Ab sofort kann das Fieberthermometer bestellt werden.

Withings Thermo 1

Update am 15. August: Seit heute ist Withings Thermo im Apple Online Store erhältlich und kann dort für 99,95 Euro bestellt werden. Wir haben unser Testgerät bereits erhalten und werden euch spätestens am Mittwoch mit ausführlichen Eindrücken rund um das Fieberthermometer versorgen.

Nachdem das Fieberthermometer Withings Thermo im Januar vorgestellt und im Juli bereits kurzzeitig im Online-Shop von Media Markt als verfügbar gelistet wurde, steht der Marktstart des Zubehörs mit App-Anbindung nun anscheinend bevor. Wie wir erfahren haben, soll Withings Thermo bereits in Kürze verfügbar sein. Einen genauen Termin gibt es bislang nicht, uns würde es aber wundern, wenn es bis zum Start der IFA Anfang September noch nicht so weit ist.

Euer Interesse am Withings Thermo habt ihr bereits vor einigen Monaten mit knapp 30 Kommentaren gezeigt. Diskutiert wurde vor allem über den Sinn oder Unsinn eines solchen Zubehörs, das mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,95 Euro sicherlich kein Schnäppchen ist. Im Vergleich zu einem stinknormalen digitalen Fieberthermometer, das man schon für unter 5 Euro in der Apotheke bekommt, bietet Withings Thermo aber auch deutlich mehr.

“Thermo initiiert eine Wende auf dem Gebiet der Temperaturmessung. Mit einem schnellen und einfachen Handgriff ohne Körperkontakt liefert Thermo die präziseste Körpertemperatur, die messbar ist”, verrät der Hersteller bereits auf seiner Webseite. “Durch Nachzeichnen der Stirnoberfläche nehmen Sie mit Thermo die Messung an der Schläfenarterie vor – die aus medizinischer Sicht optimale Methode zur Erfassung von Temperaturänderungen, weil das hier zirkulierende Blut direkt aus dem Körperkern kommt.”

Withings Thermo bietet besonders viel Komfort

Ob Thermo tatsächlich so genau ist, können wir aktuell natürlich noch nicht beurteilen. Auf der anderen Seite weiß man aber auch nicht, ob ein einfaches Thermometer, das beispielsweise unter dem Arm eingeklemmt wird, einen so exakten Wert liefert. Und letztlich ist eine kleine Abweichung im Bereich von einem oder zwei Zehntelgrad ja auch kein großes Thema.

Withings Thermo 2

Interessant ist daher vor allem der Komfort, den Withings Thermo liefert: Die Messung erfolgt innerhalb von wenigen Sekunden und erfolgt ohne jeglichen Kontakt – das Fieberthermometer kann also absolut hygienisch verwendet werden. Die gemessene Temperatur wird dabei direkt auf dem Display angezeigt, in Verbindung mit einem iPhone und der dazugehörigen App, die übrigens schon aus dem App Store geladen werden kann, bietet Withings Thermo zusätzliche Funktionen. Die Verbindung zwischen iPhone und Thermo erfolgt dabei per WLAN, unterwegs ist auch eine Synchronisierung der Daten via Bluetooth möglich.

In der App können bis zu acht Benutzer angelegt werden, deren Namen direkt auf dem Gerät erscheinen und nach der Messung ausgewählt werden können. Praktisch: Nachdem die Messung erfolgt und der Nutzer direkt am Thermo ausgewählt ist, zeigt eine kleine LED, ob die “Messung basierend auf dem Alter des Benutzers Normaltemperatur, erhöhte Temperatur oder Fieber ermittelt hat.”

Am Ende dürften es viele kleine Details sein, die beim Withings Thermo den Unterschied zu einem einfachen Fieberthermometer machen, etwa das auch im Dunkeln ablesbare Display. Was Withings Thermo noch alles kann, werden wir hoffentlich pünktlich zum Marktstart für euch herausfinden können. Falls ihr schon jetzt spezielle Fragen habt, schreibt sie einfach in die Kommentare – in unserem Testbericht werden wir die passenden Antworten liefern.

WP-Appbox: Withings Thermo (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Withings Thermo: Fieberthermometer mit WLAN, Bluetooth und App-Anbindung jetzt verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zusätzlich zu 12,9″ und 9,7″: Apple plant angeblich iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm

ipad-pro-vergleichBringt Apple ein drittes iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm? Wenn es nach den mit ihren Prognosen bisweilen recht treffsicheren Analysten von KGI Securities geht, ist dergleichen für das kommende Jahr geplant. Zudem soll das erste iPad mit OLED-Bildschirm im Jahr 2018 erscheinen. Die Marktforscher erwarten im kommenden Jahr drei neue iPads. Neben dem neuen Modell mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So deaktivieren Sie die Autokorrektur am Mac

Auf Facebook und anderen Seiten tauchen immer wieder Screenshots von witzigen Schreibfehlern während Chats auf, die durch die Autokorrektur entstanden sind und den Sinn oftmals auf komische Weise verändert. Nicht nur das iPhone verfügt über diese automatische Korrektur, sondern auch OS X. Für viele Nutzer ist sie sehr hilfreich, während sie andere als nervig empfinden. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie die Autokorrektur am Mac deaktivieren können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intenso Memory Center: Die aktuell günstigste externe Festplatte mit 4 TB Speicherplatz

Heute könnt ihr das Intenso Memory Center mit 4 TB Speicherplatz bei eBay zum kleinen Preis bestellen – ein günstigeres Angebot gibt es im Internet aktuell nicht.

Intenso Memory Center

Normalerweise bietet Media Markt ja jeden Sonntag eine Festplatte zum Sparpreis an. Gestern ist das Angebot ausgeblieben, ganz verzichten müsst ihr auf günstigen Speicherplatz aber nicht. Heute könnt ihr bei eBay zuschlagen und das Intenso Memory Center mit 4 TB für 94,99 Euro kaufen. Günstiger gibt es so viel Speicher im Internet derzeit nirgends.

Im Internet-Preisvergleich externen Festplatten mit mindestens 4 TB Speicher ist das Intenso Memory Center zwar ohnehin die günstigste Festplatte, bei anderen Händlern bezahlt man für die Festplatte im 3,5 Zoll Format allerdings mindestens 103 Euro inklusive Versand. Angeboten wird das Intenso Memory Center bei eBay von Rohling Express, einem Händler mit fast 400.000 Bewertungen, die zu 100 Prozent positiv ausfallen.

Die Festplatte eignet sich aufgrund des erforderlichen Netzteils für den stationären Einsatz am Schreibtisch oder dem Router, beispielsweise für Backups der Daten. Mit Time Machine liefert Apple hier ja das passende Werkzeug: Einfach Festplatte anschließen, Time Machine aktivieren und sofort werden alle Daten des Macs regelmäßig und vor allem automatisch gesichert. Mir hat das schon mehrfach sehr viel Arbeit erspart, nicht zuletzt beim Umstieg auf einen neuen Mac.

Der Artikel Intenso Memory Center: Die aktuell günstigste externe Festplatte mit 4 TB Speicherplatz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant 10,5 Zoll iPad Pro für 2017, „revolutionäres“ OLED-iPad für 2018

Es gibt neues rund um die iPad-Familie. Auch wenn dieser Tage die Gerüchte rund um das iPhone 7 dominieren, arbeitet Apple im Hintegrund an vielen weiteren Produkten, so z.B. auch an neuen iPad-Modellen. Hierzu tauchen zum Start in die neue Woche interessante Gerüchte auf.

ipad_pro_test_6

Apple plant 10,5 Zoll iPad Pro für 2017

Am heutigen Tag meldet sich der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und vermeldet, dass Apple an einem neuen 10,5 Zoll iPad Pro arbeitet. Kuo hat in der Vergangenheit bereits mehrfach seine sehr guten Kontakte zur Apple Zulieferkette unter Beweis gestellt, so dass wir auch dieses Mal besonders gut zuhören

Kuo erwartet, dass Apple in 2017 drei neue iPad-Modelle auf den Markt bringen wird (12,9 Zoll iPad Pro 2, ein neues 10,5 Zoll iPad Pro und ein preisgünstigeres 9,7 Zoll iPad). Ein 10,5 Zoll iPad, so der Analyst, könnte sich besonders gut für den Bildungsmarkt und für Unternehmen eignen. Von daher geht er davon aus, dass Apple im kommenden Jahr ein 10,5 Zoll iPad Pro vorstellen wird. Dieses 10,5 Zoll Modell sowie das 12,9 Zoll iPad Pro werden einen A10X Chip spendiert bekommen, der von  TSMC im 10nm Prozess produziert wird. Das preisgünstigere 9,7 Zoll iPad soll den A9X-Chip erhalten, der ebenso von TSMC exklusiv gefertigt wird.

„revolutionäres“ OLED-iPad für 2018

Kuo blickt noch ein Stück weiter in die Zukunft und spricht davon, dass Apple an „revolutionären“ Veränderungen für die iPad-Linie arbeitet, die frühestens ab 2018 zum Tragen kommen. Die Rede ist von größeren Designänderungen und dem Wechsel zum AMOLED-Display.

Revolutionary iPad model likely to be introduced in 2018F at the earliest, with radical changes in form factor design & user behavior on adoption of flexible AMOLED panel. We believe iPad will follow in the footsteps of the iPhone by adopting AMOLED panel in 2018F at the earliest. If Apple can truly tap the potential of a flexible AMOLED panel, we believe the new iPad model will offer new selling points through radical form factor design and user behavior changes, which could benefit shipments.

Klingt spannnd und könnte dazu beitragen, dass sich die iPad-Verkaufszahlen wieder erholen. Diese sind in den letzten Quartalen stetig gesunken. Neue 2017er Modelle sowie größere Änderungen ab 2018 könnten wieder neue Kaufanreize bieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB Flash Drive Pro – Datei-Manager, Cloud Storage & File Transfer

Mit USB Flash Drive kannst du Dateien speichern, betrachten und ordnen auf deinem iPhone/iPad. USB Flash Drive lässt dich zudem von deinem Gerät zugreifen auf Daten von Remotecomputern (Mac, Windows, Linux) und NAS Servern (SMB). Die App ermöglicht ein direktes Playback von Video und Audio, Ansicht von Fotos, Dokumenten und PDF Dateien, Import von Video-und Fotorollen und mehr.  

USB Flash Drive hat eine außergewöhnliche Benutzeroberfläche mit intuitiver Bedienung und beinhaltet eine Dokumentansicht, PDF Betrachter, Musikplayer mit Playlisten und Equalizer, Videoplayer, Bildbetrachter. Die unterstützen Videoformate beinhalten – mov, mp4, m4v, 3gp und avi, divx, flv, mkv… 

***********************
APP FUNKTIONEN
***********************

USB Flash Drive beinhaltet eine große Anzahl toller Funktionen, um dir ein tolles Erlebnis beim Verwalten deiner Daten zu ermöglichen.

• Liste Dateien mit Titelbildern, Video und Audio. 
• Verbinde dich mit jedem Computer per Wi-Fi Netzwerk und transferiere, lösche oder lade Dateien durch deinen Webbrowser hoch. 
• Endpacke ZIP Dateien, auch passwortgeschützte. Erstelle neue ZIP Archive mit den gespeicherten Daten. Endpacke RAR Dateien, auch passwortgeschützt und mehrteilige. 
• Videoplayer der folgende Formate unterstützt – avi, divx, xvid, avi, mpg, avi, flv. Für Avi Dateien werden Untertitel und die Wahl einer Audiospur unterstützt.
• Audioplayer mit Playlistfunktion. 
• Greife auf Dropbox, WebDAV, BOX, Google Drive und SkyDrive, Hoch- und Herunterladen von Dateien, erstelle Ordner, benenne Dateien. Es erlaubt zudem die Synchronisation lokaler Ordner. 
• Verbinde dich durch jeden Computer mittels des Wi-Fi Netzwerks und übertrage, lösche und lade Dateien von einem FTP-Client.
• Texteditor, welcher mehr als 30 verschiedene Codierungen unterstützt. Es erkennt automatisch die Codierung, verwaltet neue Zeilen, koloriert die Syntax und ermöglicht das Drucken. 
• Bildeditor mit Werkzeugen zum Beschneiden und Rotieren. 
• PDF Betrachter mit BlŠtterfunktion, Zoom und Lesezeichen.
• Dokumentbetrachter: Word, Excel, PowerPoint, Text, Numbers, Pages und mehr.
• Unterstützt das herunterladen von Anhängen von der Mail-App. Du kannst auch Dateien von anderen Apps speichern und öffnen. 
• Zugriff auf Dateien geteilter Computer (SMB). Hoch-und Herunterladen von Dateien, Umbenennen, Erstellen von Ordnern. 
• Speichere und erhalte Bilder oder Videos von deiner Galerie. 
• Übertrage Dateien mittels iTunes und sende Dateien via E-Mail.
• Universelle App, installiere diese App auf deinem iPhone und iPad oder iPod Touch. 

WP-Appbox: USB Flash Drive Pro - Datei-Manager, Cloud Storage & File Transfer (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gaming auf dem Mac

Man hört immer wieder Gerüchte, dass es schwierig oder sogar unmöglich sein soll, auf einem Mac zu spielen. Hier möchten wir Ihnen gern zeigen, dass dies überhaupt nicht der Fall ist. Der Markt für Deutsche Mac Spiele wächst ständig an, und es gibt mittlerweile hunderte von Webseiten, bei denen Sie problemlos auf Ihrem Mac spielen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Punch Club“, „Dungelot: Shattered Lands“, „Divide By Sheep“ & Co: alle tinyBuid-Spiele auf 0,99€ reduziert

Publisher tinyBuild hat sein gesamtes Portfolio an iOS-Spielen aktuell auf nur 0,99€ reduziert. Ein genauer Blick lohnt sich hierbei durchaus, denn zu den reduzierten Spielen gehören Spiele-Hits wie die Box-Simulation Punch Club (AppStore).

Aber auch das ebenfalls erst Anfang des Jahres im AppStore erschienene Dungelot: Shattered Lands (AppStore) ist von 1,99€ auf 0,99€ reduziert – nach unseren Informationen erst das zweite Mal seit dem Release. Aber auch das gelungenen Puzzle-Adventure Snail Bob 2 (AppStore) und das Zahlen-Puzzle Divide By Sheep (AppStore) zählen zu den iOS-Spielen zum Schnäppchenpreis.

In der unten stehenden Liste findet ihr eine komplette Übersicht über alle aktuell reduzierten iOS-Spiele von tinyBuild. Das Angebot gilt aber bereits seit dem Wochenende, sodass wir nicht wissen, wie lange die Preissenkungen noch aktuell bleiben werden. Bei Interesse an dem einen oder anderen Spiel solltet ihr also schnell zuschlagen…

Aktuell von tinyBuild reduzierte iOS-Spiele (alphabetisch sortiert):

Der Beitrag „Punch Club“, „Dungelot: Shattered Lands“, „Divide By Sheep“ & Co: alle tinyBuid-Spiele auf 0,99€ reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage-Sicherheitslücke durch Johns Hopkins Universität aufgedeckt

Im Rahmen des Usenix Securitiy Symposiums wurde eine Veröffentlichung publik, die über eine Sicherheitslücke bei Apple Nachrichten-App alias iMessage informiert. Forscher der Johns Hopkins Universität sollen Apple dabei geholfen haben, diese aufzustöbern. Der Fehler wurde allerdings bereits mit iOS 9.3 und OS X 10.11.4 behoben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiv bei Apple: WLAN-Fieberthermometer Withings Thermo

Thermo WithingsDas WLAN-Fieberthermometer Withings Thermo kann jetzt zum Preis von 99,95 Euro direkt bei Apple bestellt werden. Ursprünglich hatte die Elektrokette Media-Markt die Verfügbarkeit ja bereits letzten Monat angekündigt, konnte bislang offenbar aber nicht liefern. Der Grund dafür dürfte ein Exklusivvertrag zwischen Apple und Withings sein, das Produkt ist zunächst ausschließlich über den Apple Onlineshop sowie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fuchsia: Google arbeitet an neuem Betriebssystem

Google arbeitet an einem neuen Betriebssystem mit dem Namen „Fuchsia“.

Bisher ist noch nicht viel zu dem frisch aufgetauchten Projekt bekannt. Ein auf Googles Servern entdeckter Hinweis lautet „Pink + Purple == Fuchsia (a new Operating System)“. Zu dem unterliegenden Kernel „Magenta“ ist allerdings bekannt, dass er bei Smartphones und PCs eingesetzt werden könnte.

Google Apple andere Firmen

Google arbeitet an neuem OS

Er kann mit schnellen Prozessoren, größeren Mengen Arbeitsspeicher und Plug-and-Play-Geräten umgehen. Weitere bekannte Eckdaten: Für das UI wird Flutter eingesetzt, „Escher“ kümmert sich um Grafik-Rendering, OpenGL und Vulkan werden unterstützt und Apps können mit Go, Java, JavsScript, Python, Dart und Rust geschrieben werden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.71 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iTunes Karten: Wieder nur 10 Prozent Rabatt

Shortnews: Sollte euer iTunes-Guthaben wieder Ebbe anzeigen, könnt ihr in dieser Woche gleich bei drei Anbietern reduziert an die Gutscheine kommen. Leider gibt es erneut nur 10 Prozent statt der sonst üblichen 20 Prozent Rabatt.

IMG_0395

Trotzdem kommt natürlich jede Rabattaktion immer noch gelegen. In dieser Woche haben sich sowohl Penny als auch Real und Kaufland für eine Reduzierung entschieden. Bei Penny und bei Real gibt es dabei alle im Angebot erhältlichen iTunes-Gutscheine kostengünstiger. Kaufland reduziert lediglich die 25-Euro-Karte.

Wie immer gilt, dass ihr euch am besten vor dem Kauf vor Ort noch einmal informieren solltet, ob die Rabattaktion in eurer Filiale gilt.

Mit Dank an alle Tippgeber!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(vorbei) Im Angebot: Magnetische Kfz-Halterung für nur 3,99 Euro

An der Dealfront gibt es ein paar gute Angebote. Wir fassen zusammen.

Luxebell kfzUpdate um 10:40 Uhr: Aktuell sind alle Einheiten vergriffen. Sollte der Hersteller wieder Produkte auf Lager haben und das Angebot noch gültig ist, werden wir euch informieren.

Ihr wollt euer iPhone im Auto nicht einfach in das Ablagefach legen? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, das iPhone einfach und sicher zu befestigen. Ich selbst setze schon seit Jahren auf den Kenu Airframe, die magnetischen Kfz-Halterung, die es in baugleicher Version von einer Vielzahl an Anbietern gibt, ist ebenfalls klasse. Heute gibt es diese Halterung von Luxebell für nur 3,99 Euro statt 6,99 Euro.

  • Luxebell Kfz-Halterung für 3,99 Euro (Amazon-Link)
  • mit Gutscheincode MLCPGVY2
  • kompatibel mit allen iPhone-Generationen
  • für Prime-Mitglieder versandkostenfrei

Auch hier wird die Halterung in die Lüftungsgitter gesteckt, über eine magnetische Fläche kann das Smartphone gehalten werden. Dazu könnt ihr eine kleine und leichte Platte zwischen Smartphone und Hülle legen, optional könnt ihr auch eine kleine Platte direkt am Smartphone befestigen. Die Frage, ob der Magnet den Akku beschädigen könnte, hat Google mit Nein beantwortet.

Je nach Lüftungsgitter und Position des iPhones kann bei der Fahrt das Smartphone etwas wackeln. Aufgrund des Eigengewichts wird es allerdings etwas nach unten kippen, was den Winkel bei einigen Fahrzeugen verschlechtern kann. Bei Amazon gibt es im Schnitt 4,7 von 5 Sternen bei 45 Rezensionen.

Luxebell Kfz-Halterung für iPhone
  • Die Halterung kann schneller montiert werden und wird nicht an der Windschutzscheibe angebracht, sonder an der Lüftungsschlitz
  • Die Halterung ist passend für die meisten Lüftungsschlitz und und so klein ,dass nicht auffällig ist .

Weitere Blitzangebote des Tages

Hinweis: Wer kein Prime-Mitglied ist, kann die Angebote erst 30 Minuten später wahrnehmen.

Der Artikel (vorbei) Im Angebot: Magnetische Kfz-Halterung für nur 3,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschicklichkeits-Puzzle „Cubway“ nicht mal einen Monat nach Release schon kostenlos

Geschicklichkeits-Puzzle „Cubway“ nicht mal einen Monat nach Release schon kostenlos

Nachdem das Ende Juli im AppStore erschienene Puzzle Cubway (AppStore) bereits eine Woche nach dem Release von 1,99€ auf 0,99€ reduziert war, geht es nun noch eine Preisstufe weiter nach unten.

Das bedeutet, dass ihr die Universal-App aktuell sogar kostenlos auf eure iPhones und iPads laden könnt – und das nicht einmal einen Monat nach dem Release. Das ging echt mal wieder sehr schnell und ist ärgerlich für alle, die in den vergangenen Wochen für 1,99€ oder 0,99€ zugeschlagen haben.
Cubway iOS
erhaltet ihr ein kleines Geschicklichkeits-Puzzle, das laut Entwickler „eine Reise mit einer abstrakten Geschichte vom Lebenszyklus der Wiedergeburt“ ist. Letztendlich geht es aber darum, in 36 Level einen kleinen, roten Würfel vom linken zum rechten Bildschirmrand bugsieren. Die euch dabei den Weg versperrenden Hindernisse solltet ihr auf keinen Fall berühren, sondern mit Geschick, Timing und Reaktionsvermögen überwinden. Mehr Infos zum Spiel findet ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag Geschicklichkeits-Puzzle „Cubway“ nicht mal einen Monat nach Release schon kostenlos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fimly

Fimly basiert auf einer bahnbrechenden Technologie zum Rendering von 3D in Echtzeit! So etwas gab es im AppStore noch nie. Die Filme, die es liefert, werden Sie begeistern. Erzeugen Sie unglaubliche Videos mit Bildern aus Ihrer Kamerarolle. Wählen Sie einfach Ihre Lieblingsbilder, und das war’s! Heben Sie die herrlichsten Erinnerungen Ihres Lebens für immer auf und teilen Sie sie mit denen, die Sie lieben.

• Bis zu 24 Bilder.
• Abspielen in Echtzeit von iPhone 5 bis iPhone 6s!
• In Facebook, YouTube und anderswo exportieren und teilen!
• Speichern Sie Ihr Fimly auf Ihrer Kamerarolle.
• Per SMS, iMessage oder E-Mail versenden.
• 3 exklusive Designs, und bald noch viele mehr!
• HAPPY POSTCARDS: das perfekte Design für Ihren Sommerurlaub.
• CASUAL FRAMES: sehr elegantes Design für alle Momente Ihres Lebens. 
• EIGHTIES SQUARE: zurück in die 80er mit diesem Quadratbilder-Design. 
• Das Design kann mittendrin gewechselt werden!
• Vollbildanzeige durch Drehen des Geräts.

WP-Appbox: Fimly (4,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CEO Tim Cook in ausführlichem Interview mit der Washington Post

In Sachen Apple-News herrscht derzeit ein deutlich spürbares Sommerloch. Da kommt es natürlich gerade recht, wenn die Washington Post mit einem ausführlichen Interview mit Apple CEO Tim Cook in die Bresche springt. Inhaltlich geht es dabei vor allem um seine ersten fünf Jahre als Apple CEO, aber auch um spannende neue Entwicklungen, wie unter anderem auch um Apples Bestrebungen in Richtung Augmented Reality. Dabei gbt Cook zu Protokoll, dass ihm von vorn herein bewusst war, dass er nach der Übernahme der Stelle nach dem Tod der Ikone Steve Jobs unter besonderer Beobachtung stehen würde. So hat er sich bereits frühzeitig darauf eingestellt, dass jeder seiner Schritte und jede seiner Entscheidungen mit Argusaugen verfolgt und auch immer wieder mit Steve Jobs verglichen werden würde. Die Extreme klaffen dabei naturgemäß weit auseinander. Cook habe sich inzwischen eine deutlich dickere Haut zugelegt, was aber nicht bedeute, dass er die Kritik nicht wahr oder ernst nehme.

Auf die Frage, was sich bei Apple seit seiner Amtsübernahme verändert habe, antwortete Cook, dass das vorrangige Ziel nach wie vor sei, "insanely great products" herzustellen. Allerdings haben sich die Geschäftsfelder im selben Maße ausgedehnt, wie das Unternehmen selbst gewachsen sei. So ist Apple in Sachen Umsatz inzwischen vier Mal so groß, wie 2010, man habe mehr Mitarbeiter und man habe die iPhone-Familie vergrößert. Dazu sei die Apple Watch hinzu gekommen und Apple in den Gesundheits- und Fitnessmarkt eingestiegen. Man werde diesen Weg weiter verfolgen und sehen, wo er letztlich hin führt.

Als spannende Entwicklungsfelder für die Zukunft nennt Cook vor allem die Bereiche Künstliche Intelligenz und Augmented Reality. Dabei sei vor allem AI ein Weg, wie man dem aktuell schwächelnden Smartphone-Markt wieder neues Leben einhauchen könnte. Schon jetzt sei Siri ein sehr hilfreicher persönlicher Assistent, allerdings stünde man hier erst am Anfang der Entwicklungen. Es sei noch gar nicht auszumalen, was da noch alles kommt (was auch ein bisschen beängstigend sein kann, Anm. d. Red.). Augmented Reality bezeichnete Tim Cook als "extremely interesting" und "sort of a core technology". Er bestätigte zudem, dass Apple hinter den Vorhängen eine Menge in verschiedene Richtungen mit Augmented Reality experimentiere.

Das gesamte Interview kann auf den Webseiten der Washington Post nachgelesen werden und ist hiermit absolut empfohlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Jahre Apple-Chef: Tim Cook im Interview

tim-cook-nike-fuelbandIn einem ausführlichen Interview mit der Washington Post zieht Tim Cook eine Bilanz seiner ersten fünf Jahre als Apple-Boss. Cook hat diese Stelle seit dem 24. August 2011 inne, sein Vorgänger Steve Jobs musste krankheitsbedingt von diesem Posten zurücktreten. Auf seine an seinem ersten Arbeitstag als Apple-Chef getroffene Aussage angesprochen, Apple werde sich unter seiner […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Gerüchte zu neuem MacBook Pro im Herbst 2016

Anfang vergangene Woche kamen neue Gerüchte zur schon lange erwarteten Neuauflage der MacBook Pro von Apple auf. Innerhalb Wochenfrist ist nun ein weiterer Bericht aufgetaucht, in welchem frühere Gerüchte zum künftigen MBP bestätigt, und neue Details genannt werden. Konkret nennt Bloomberg, basierend auf Aussagen von Personen die «mit der Materie vertraut» sein sollen, erneut ein Touch-Panel oberhalb der Tastatur anstelle der physischen Funktionstasten. Auf diesem Touchscreen sollen sich Widgets und Funktionstasten dynamisch darstellen lassen. Weiter ist wie bisher die Rede davon, dass die neue MacBook-Pro-Generation dünner wird. Nicht übernehmen werde Apple jedoch die gegen vorne stark abgeflachte Bauweise des MacBook Air oder des 12-Zoll MacBook. Das Gehäuse soll «etwas dünner» sein und über «flachere Kurven» verfügen, weiter soll die Grundfläche bei gleicher Display-Grösse kleiner ausfallen — was auf dünnere Ränder rund um das Display hinweist. Schlussendlich könnte das «Overall Design» beim neuen MacBook Pro den bisherigen Modellen gleichen.

Bloomberg berichtet ausserdem von einem etwas grösseren Trackpad als bei den aktuellen Modellen. Der ebenfalls zuvor bereits spekulierte Fingerabdrucksensor «Touch ID» wird ebenfalls erneut genannt. Dieser soll sich gleich neben dem Touch-Panel befinden und im Einschaltknopf integriert sein.

Die Zeitung will zudem Details über die Grafik-Ausstattung der künftigen MacBook Pros kennen. Demnach werde Apple als Option eine Grafikkarte von AMD anbieten. In den letzten Jahren setzte Apple je nach Modell auf interne Intel-Grafik oder eine dedizierte Nvidia-Grafikkarte.

Konkret soll Apple eine «Polaris»-Grafikkarte von AMD anbieten. Diese soll den Quellen entsprechend über eine gute Energieeffizienz verfügen, und auch in das dünne Gehäuse passen, denn die neue Grafikkarte soll laut Hersteller über 20 Prozent dünner sein als die bisherigen Modelle.

Obschon die Geräte laut den von Bloomberg zitierten Insidern bereits seit Anfang Jahr bei Apple intern ausgiebig getestet werden, sollen sie nicht wie bisher vermutet am spekulierten September-Event von Apple vorgestellt werden, sondern wohl erst später. Für den 7. September wird ein Special Event von Apple erwartet, an welchem die neue iPhone-Generation erwartet wird.

Andere Gerüchteköche sehen die Vorstellung nach wie vor im September. Die Markteinführung des Gerätes könnte derweil aber trotzdem erst im Oktober oder November geschehen — ähnlich wie vergangenes Jahr das 12-Zoll iPad Pro, welches im September vorgestellt wurde, dann aber erst im November in den Handel kam.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank Pro für 99 Cent anstatt 59,99 Euro

Das neue Outbank steht nun seit einiger Zeit im App Store bereit. Das Design ist ansprechend und sehr minimalistisch gehalten. Beim Funktionsumfang besteht in jedem Fall nach Verbesserungsbedarf. Zwar wurde die App seit dem Erscheinen bereits mit kleineren Updates versorgt, einige Banking-Funktionen, wie z.B. das Tätigen von Überweisungen, fehlen noch und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht.

outbank_pro

Outbank Pro für 99 Cent anstatt 59,99 Euro

Das neue Outbank steht kostenlos im App Store bereit und ermöglicht es euch, bis zu 10 Bankzugänge kostenlos zu verwalten. Möchtet ihr zehn oder mehr Bankzugänge nutzen, wird ein Pro-Account zum Jahrespreis von „normalerweise“ 59,99 Euro fällig.

Zum Anfang der Woche halten die Entwickler eine Rabatt-Aktion bereit. Die Banking App bietet seinen Pro Account für 72 Stunden für nur 0,99 Euro statt 59,99 Euro für die Laufzeit von einem Jahr an. Die Aktion gilt sowohl für Neukunden, als auch für Nutzer, die das neue Outbank bereits installiert haben und zum Pro Account upgraden möchten. Der Outbank Pro Account ermöglicht die Anbindung von zehn oder mehr Banken in der App.

Neben der iOS-App arbeitet die Stoeger IT GmbH derzeit auch an einer Version für Android und macOS. Diese sollen in den kommenden Monaten ebenso freigegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Traces: Neues Puzzle-Spiel mit vielen Zahlen und Linien

In Apples aktuellen Lieblingsspielen hat sich in dieser Woche auch ein neues Puzzle-Spiel versteckt. Wir stellen euch Logic Traces vor.

Logic Traces

Für mich zählen Puzzle-Spiele zu den absoluten Favoriten aus dem App Store. Sie lassen sich oft einfach mit einer Hand bedienen und können nicht nur stundenlang am Stück, sondern auch eben zwischendurch gespielt werden, wenn man auf den Bus wartet oder auf dem stillen Örtchen sitzt. Also, nur als Beispiel natürlich. Seit wenigen Tagen möchte sich auch Logic Traces (App Store-Link) auf iPhone und iPad beweisen. Wir haben das Spiel bereits ausprobiert.

Logic Traces kann zunächst einmal kostenlos aus dem App Store geladen werden. Das Puzzle-Spiel ist dann aber nur kostenlos und mit Werbung nutzbar. Nach dem Download können verschiedenen Level-Pakete für jeweils 99 Cent freigeschaltet werden, außerdem gibt es zwei Premium-Pakete für jeweils 2,99 Euro, von denen eines neben mehreren Leveln auch die häufig eingeblendete Werbung deaktiviert. Insgesamt soll Logic Traces mehr als 400 Rätsel bieten.

Logic Traces bekommt viereinhalb Sterne im App Store

Gespielt wird in Logic Traces auf einem Feld von mindestens 5 x 5 Kästchen, von denen einige mit Zahlen markiert sind. Von diesen Zahlen ausgehend muss man Linien mit der angezeigten Länge in mindestens eine der vier möglichen Richtungen ziehen, bis alle Zahlen auf dem Spielfeld verschwunden sind. Zwar dürfen von einer Zahl mehrere Linien abgehen, diese dürfen sich aber nicht kreuzen und auch keinen Knick machen.

In Logic Traces sollte man nicht einfach drauf los rätseln, sondern sich vorab ein paar Gedanken darüber machen, wie genau man die Linien zeichnet. Zwar können einzelne Züge rückgängig gemacht werden, allerdings ist es dann nicht mehr möglich, in einem Level den begehrten Stern als Auszeichnung zu sammeln.

Im App Store scheint das Gesamtpaket gut anzukommen: Bislang ist Logic Traces mit viereinhalb Sternen bewertet. Ob euch das Spiel gefällt, findet ihr am besten selbst heraus, denn immerhin kann die App kostenlos ausprobiert werden.

WP-Appbox: Logic Traces (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Logic Traces: Neues Puzzle-Spiel mit vielen Zahlen und Linien erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple-Chef ist ein einsamer Job

Apples Geschäftsführer Tim Cook hat der Washington Post ein umfassendes Interview gewährt. Darin spricht er über seinen Chefposten bei Apple, die langfristigen Pläne des iPhone-Herstellers, Künstliche Intelligenz (KI), aber auch Virtual Reality (VR) und mehr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cubway: Abstraktes Puzzle-Spiel schon jetzt kostenlos austesten

Wir starten mit einem Spiele-Tipp in die neue Woche. Cubway ist aktuell kostenlos für iPhone und iPad erhältlich.

cubway level

Am 21. Juli ist Cubway (App Store-Link) im App Store als 1,99 Euro teure Universal-App erschienen und wurde von uns als gut erachtet. Im Testbericht gab es eine abschließende Wertung mit 8,6 von 10 Punkten. Nachdem der Preis nach nur fünf Tagen schon halbiert wurde, verzichten die Entwickler jetzt erstmals komplett auf die Bezahlung. Für die Käufer der ersten Stunde ist das natürlich ärgerlich, alle anderen dürfen sich über den Gratis-Download freuen.

Gesteuert wird ein kleiner roter Würfel, der mit einfachen Klicks nach rechts, links, oben oder unten gesteuert werden kann. Mit dem kleinen Würfel gilt es so alle 36 Level zu passieren. Immer wieder werdet ihr auf neue Spielmechaniken treffen, die auch sehr gerne unerwartet aus dem Nichts eingeführt werden.

Das kleine Quadrat muss immer wieder ganz nah an Objekte hingeführt werden, damit diese sich bewegen und den Weg frei machen. Andere wiederum fallen hinab oder bewegen sich plötzlich. In einigen Leveln hilft die Trial-and-Error-Variante. Ausprobieren und lernen. Das Leveldesign ist wirklich klasse. Je weiter ihr von links nach rechts (oder umgekehrt) fortschreitet, desto mehr kann man vom Hintergrundbild sehen, das zum Levelname passt. Die gesamte Aufmachung von Cubway ist als elegant und einzigartig zu bezeichnen und konnte mich beeindrucken.

cubway time

Immer wieder gibt es spezielle Effekte, unter anderem Regen, eine Zeitlupen-Ansicht oder ein Nachtwechsel. Begleitet werdet ihr stets von einem atmosphärischen Soundtrack vom Komponist SiJ. Mir ist der Komponist zwar gänzlich unbekannt, allerdings passt die Musik wie die Faust aufs Auge. Die wirklich sehr positiven Eindrücke werden nur durch eine Tatsache getrübt: In einigen Leveln gibt es Speicherpunkte, damit man nicht von vorne starten muss, allerdings werden diese nur aktiviert, wenn man sich ein 30 Sekunden langes Werbevideo anguckt – und das passt so überhaupt gar nicht in das sonst eher ruhige und anmutende Cubway.

Natürlich müsst ihr die Speicherpunkte nicht nutzen, sie können aber in einigen Level wirklich hilfreich sein. Als Gratis-Download solltet ihr euch Cubway jedoch nicht entgehen lassen. Das Spiel ist 176 MB groß und noch für kurze Zeit kostenlos.

WP-Appbox: Cubway (0,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Cubway: Abstraktes Puzzle-Spiel schon jetzt kostenlos austesten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Penny und real,-

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten real,- und Penny, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort erhält man dabei in dieser Woche einen Rabatt von 10%, auf sämtliche verfügbaren iTunes-Geschenkkarten (mit Ausnahme der variabel aufladbaren Karten). Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Sonntag, den 21. August 2016, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Christian!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacAlly iPad Pro 9.7 Hülle

Nach einigen Monaten Test und Realeinsatz kann ich sagen – Ich liebe mein kleines iPad Pro. Zugegeben, ich kann nicht behaupten dass das Gerät mein Notebook ersetzt, oder dies in Bälde wird – schließlich bin ich glücklicher Besitzer eines fast ebenso leichten MacBooks – dennoch ist das iPad Pro 9.7 oft das Gerät meiner Wahl unterwegs oder auf Reisen. Einige der Entscheidungen von Apple rund um dieses Gerät kann ich allerdings nicht verstehen – Einerseits wäre da die lange nicht verfügbare deutsche Tastatur, dies hat sich zum Glück kürzlich geändert, andererseits die Abschaffung des iPad Smart Cases als Zubehör. Insofern musste ich mich auf dem Zubehörmarkt umsehen.

MacAlly iPad Pro 9.7 Hülle

Nicht nur liebe ich mein iPad Pro, ich liebte früher auch das Smartcase von Apple. Das Case war aus einem Teil gefertigt, schützte mein iPad umfassend und fühlte sich, dank des Lederfinish, sehr gut an – und passte auch perfekt zum Anzug im Geschäftseinsatz. Mit dem iPad Pro änderte Apple hier seine Designsprache – klar zu meinem Nachteil. Statt einem Case muss der Nutzer nun zwei Teile kaufen – das Smart Cover vorne und das Silikon Case für die Rückseite. Eigentlich wäre dies ja ein Vorteil – so kann der Nutzer entscheiden ob er den rückwärtigen Schutz tatsächlich benötigt oder nicht – doch der Teufel liegt schon im Namen des Backcases: Silikon. Einerseits mag ich das haptische Gefühl dieses Cases garnicht, andererseits sieht es eindeutig schlechter aus und zieht Schmutz beinahe magisch an. Obwohl sich in Sachen Abmessungen wenig getan hat passt leider auch das alte Case des iPad Air 2 nicht mehr. Das liegt nicht an den Abmessungen – vielmehr wurde die Position der Magnete geändert. Dementsprechend schließt das Case nicht mehr Plan mit dem Display ab bzw. die Magnete finden ihre Gegenseite nicht, sodass der Schutz eindeutig limitiert wird.

MacAlly iPad Pro 9-7 Hülle
Die Verpackungs-Rückseite

Zum Glück schafft hier der Markt der Zubehörsteller, wie immer, rasche und preisgünstige Abhilfe. Nachdem ich kürzlich bereits sehr begeistert von den USB C Hubs von MacAlly war sah ich mich bei eben diesem Hersteller auch nach iPad Cases um – und wurde schnell fündig. Das Case für das iPad Pro 9.7 hört auf den etwas kryptischen Namen BSTANDPROS und ist in Schwarz, Grau, Gold, Rose und Rot erhältlich. So sehr ich ein Fan des roten Cases wäre, im Business Einsatz haben sich knallige Farben leider immer noch nicht durch gesetzt – so griff ich zu der schwarzen Variante und unterzog sie einem längeren Test.

Lieferumfang

  • MacAlly iPad Pro 9.7 Hülle

Der Lieferumfang ist simpel das Case an sich und eine kurze Anleitung wie es anzubringen ist. Nicht dass man dafür eine Anleitung benötigen würde. Wie immer ist auch die Verpackung sehr wertig – ein Fakt der maximal im Ladengeschäft und während des Auspackens zählt, dennoch vermittelt bereits diese ein gewisses Mass an Qualitätsanspruch und Verarbeitungsqualität.

MacAlly iPad Pro 9-7 Hülle MacAlly iPad Pro 9-7 Hülle MacAlly iPad Pro 9-7 Hülle

Verabeitung

Hier war ich letztlich überrascht. Zugegeben, das Case kann in Sachen Design nicht mit dem Smart Case von Apple mithalten – versucht es auch nicht. Die Rückseite der Hülle ist aus hartem Kunststoff, das an den Kanten entsprechend verstärkt ist. Die Front besteht aus Lederimitat und unterscheidet sich insofern nicht vom Case von Apple. So sehr mir zuerst die Rückseite nicht gefiel – so sehr schätze ich sie mittlerweile. Insgesamt liegt die Hülle besser in der Hand und die verstärkten Ecken sind ein wahrer Segen – so schützen sie gerade diese neuralgischen Stellen besonders gut.

Das Material an sich ist haptisch durchwegs angenehm, die Faltstellen an der Frontseite wirken sauber verarbeitet und halten das Gerät sicher in jeder Position. Im Gegensatz zum Silikoncase zieht es Schmutz deutlich weniger an, fette oder feuchte Finger hinterlassen aber dennoch sichtbare Spuren.

Fazit zur MacAlly iPad Pro 9.7 Hülle

Danke Apple! Nicht nur für dieses tolle Tablet sondern auch für die Entscheidung auf das Smart Case in Zukunft zu verzichten. Hättet ihr diesen Schritt nicht getan hätte ich mich wahrscheinlich nie auf dem Zubehörmarkt umgesehen – und dieses Case damit nicht gefunden. Selbst gegenüber dem, deutlich teureren, Apple Original bietet es neben dem Preis vor allem zwei Vorteile: Einen interessanten Materialmix und sehr stark geschützte Kanten. Unterwegs ist das Case seit Beginn die Hülle meiner Wahl und schützte mein iPad in vielen unterschiedlichen Lebenssituationen sehr gut.

Kaufen

Deutschland:
MacAlly iPad Pro 9.7 – direkt Kauf Link
Österreich:
MacAlly iPad Pro 9.7 – direkt Kauf Link

The post MacAlly iPad Pro 9.7 Hülle appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktive Stimme HD : Wandeln Sie Ihre Sprache sofort in eine Textnachricht um (deutsch und 34 andere Sprachen werden vollständig unterstützt). Tippen war gestern. Sprechen Sie einfach Ihren Text und schon ist alles erledigt!

Aktive Stimme HD ist die Macht Ihrer Stimme in Ihrer Handfläche!

– Senden Sie Nachrichten und E-Mails mit Ihrer Stimme. Kein nerviges Tippen mehr.Einfach sprechen und fertig.
– Teilen Sie Ihre Ideen auf Twitter und Facebook auf einfache und natürliche Weise mit: Nutzen Sie Ihre Stimme.
– Übersetzen Sie Ihren Text in 32 Fremdsprachen.
– Drucken Sie Ihren Text direkt von der App.
– Kopieren Sie Ihren Text mit einem Fingertipp.
– Korrigieren Sie Ihren Text durch Sprachaufzeichnung oder Tippen.
– 34 Sprachen und Akzente werden durch die Stimmerkennung unterstützt.
– Volle Unterstützung für Deutsch.

:: :: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN :: ::

:: Spracherkennungs-Support

العربية الفصحى, English (UK, US, Australia), Español(España, EE.UU., México), Bahasa indonesia, Bahasa melayu, čeština, Dansk, Deutsch, français (France, Canada), italiano, Magyar, Nederlands, Norsk, Polski, Português, Português brasileiro, Pyccĸий, Română, Slovenčina, suomi, Svenska, Tϋrkçe, Ελληνικά, 한국어, 中文(中国,臺灣), 廣東話, 日本語.

:: Übersetzungs-Support

● Afrikaans
● Albanisch
● Arabisch
● Weißrussisch
● Bulgarisch
● Katalanisch
● Chinesisch
● Chinesisch (traditionell)
● Kroatisch
● Tschechisch
● Dänisch
● Niederländisch
● Englisch
● Estnisch
● Filipino
● Finnisch
● Französisch
● Deutsch
● Griechisch
● Hindi
● Ungarisch
● Isländisch
● Indonesisch
● Irisch
● Italienisch
● Japanisch
● Koreanisch
● Lettisch
● Litauisch
● Mazedonisch
● Malaiisch
● Maltesisch
● Norwegisch
● Polnisch
● Portugiesisch
● Rumänisch
● Russisch
● Slowakisch
● Slowenisch
● Spanisch
● Suaheli
● Schwedisch
● Thailändisch
● Türkisch
● Ukrainisch
● Vietnamesisch
● Walisisch
● Armenisch
● Aserbaidschanisch
● Baskisch
● Georgisch
● Gujarati
● Haitianisch
● Kannada
● Latein
● Tamilisch
● Telugu
● Urdu

Wenn Sie zu beschäftigt sind, um auf dem iPad zu schreiben, dann ist Aktive Stimme HD DEFINITIV FÜR SIE GEEIGNET.

Kurz gesagt, können Sie nun Folgendes tun:

– Wandeln Sie Ihre Stimme in Text um.
– Senden Sie Ihren Text als SMS Nachricht oder als E-Mail.
– Teilen Sie Ihren Text auf Twitter und Facebook mit.

:: :: Technologie:

Aktive Stimme HD basiert auf einer hochmodernen Technologie der Spracherkennung, für die Sie Wifi oder eine 3G Internetverbindung benötigen.

– Keine Lust mehr, Ihre Nachrichten und E-Mails zu schreiben?
– Wollen Sie Ihre Ideen auf Twitter und Facebook sprachlich mitteilen?

AUF WAS WARTEN SIE DANN NOCH? HOLEN SIE SICH JETZT IHR Aktive Stimme HD.

WP-Appbox: Aktive Stimme HD : Wandeln Sie Ihre Sprache sofort in eine Textnachricht um (deutsch und 34 andere Sprachen werden vollständig unterstützt). Tippen war gestern. Sprechen Sie einfach Ihren Text und schon ist alles erledigt! (11,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank PRO: Jahreslizenz kurzfristig für nur 99ct

Shortnews: Outbank ist mit Sicherheit eine der besten Apps im Store zum Verwalten seiner Bankzugänge. Das Programm, das über iOS hinweg mit einer datenschutzkonformen Cloud-Synchronisation arbeitet, ist grundsätzlich sogar für alle Nutzer kostenlos verfügbar. Lediglich die paar Prozent, die mehr als 10 Bankzugänge verwalten wollen, müssen zahlen – bislang 60 Euro im Jahr.

IMG_2689

Zum Anfang der Woche haben die Macher allerdings ein besonderes Schmankerl für alle Outbank Nutzer – sowohl Neukunden als auch Bestanduser – vorbereitet: Die Jahreslizenz für den PRO Account gibt es in den kommenden 72 Stunden für nur 0,99€ statt 59,99€.

Im Laufe der nächsten Monate wird Outbank noch um einige Funktionen erweitert. So wird es unter anderem möglich sein, Überweisungen aus der App heraus zu tätigen oder Umsätze intelligent zu kategorisieren. Auch Apps für macOS und Android stehen an.

WP-Appbox: Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking-App Outbank: 1 Jahr Pro-Version zum Sonderpreis

Outbank Pro IphoneSeit Anfang Juli ist die neue Version der Banking-App Outbank im App Store für iOS erhältlich, die offizielle Mac-Variante lässt zwar noch auf sich warten, interessierte Nutzer können allerdings bereits eine Beta-Version zum Test laden. Ebenso haben die Macher eine Android-Variante ihrer App angekündigt. Die Nutzung der App ist grundsätzlich kostenlos, wer mit zehn oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Drei Ketten, dreimal günstiger

Zum Wochenstart wollen wir Euch über die neuen iTunes-Karten-Rabatte informieren.

Wir haben am Wochenende schon vorab berichtet, hier noch mal die Erinnerung: Diesmal darf bei Penny, real und Kaufland gespart werden. Alle drei Ketten reduzieren die Guthaben-Karten um 10 Prozentt. Die drei Deals gelten bis Samstag.

10 Prozent sind nicht üppig, aber auch besser als nichts. Die neuen Preise (wobei Kaufland nur die 25-Euro-Karte vergünstigt):

itunes penny

  • 15-Euro-Karte: 13,50 Euro
  • 25-Euro-Karte: 22,50 Euro
  • 50-Euro-Karte: 45 Euro
  • 100-Euro-Karte: 90 Euro

(danke Bernd und Enrico)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mophie Powerstation XL External Battery (Manufacturer-Refurbished) for $39

No Outlet? No Problem! This Portable External Battery Will Keep All Your Devices Active For LongerExpires October 14, 2016 23:59 PSTBuy now and get 69% offKEY FEATURESGoing to be away from an outlet for awhile? No problem! Keep all your devices powered up and on the grid with this handy manufacturer-refurbished external charger. Portable, tough, and providing up to 8 complete charges for most smartphones, the Mophie Powerstation XL is the ideal companion for trips, hikes, nights on the town, or any time you'll be away from an outlet. 12,000mAh provides a high output for fast charging 3 levels of charging--500mAh, 1A, & 2.1A--give you control over how fast you want to charge Provides up to 8 complete battery charges for most smartphones Capable of charging 2 tablets simultaneously Compatible w/ any USB-outfitted cable to charge virtually any device PRODUCT SPECS 12,000mAh battery Dimensions: 4.5" x 2.8" x 1" Weight: 11 oz 500mAh/1A/2.1A charging capabilities LED charging status indicator Compatibility iOS Android USB-outfitted devices
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Complete Citrix Enterprise Bundle for $49

Develop the Skills to Fully Configure & Optimize Enterprise Computer Environments with These 50+ Hours
Expires October 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 95% off

KEY FEATURES

Looking to launch or further your IT career? This comprehensive bundle offers over 50 hours of training for optimizing 3 Citrix technologies commonly used in corporate server environments. With training for certification exams on XenApp 7, XenDesktop 7.5, and XenServer 6.2, this bundle will provide you with all the skills and knowledge you need to become a fully certified, sought-after Citrix administrator.

    Access over 50 hours of course material 24/7 Troubleshoot the Citrix environment & solve errors Enable & secure web access to published applications & content delivering only the tools users need to be productive Deploy printers for use by remote desktop servers Manage performance & load to ensure a consistent user experience & reduce resource bottlenecks Configure Citrix policies & sessions to protect applications & data from unauthorized access Understand the Citrix Architecture & how it is best deployed in an enterprise environment

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Experience level required: all levels Limit: 1 for you, unlimited as gifts Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Course log-in details and instructions will be emailed to you within 3 working days of redemption Free technical support available 24/5 via email, telephone and online chat No software included Browser settings need to be changed when using a Mac. For more information, click here.

Compatibility

    Windows 7, 8 Mac iOS iPad Android Internet Explorer 8 or later Google Chrome Safari 6 or later Mozilla Firefox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CompTIA Linux+ Certification Exam Prep for $19

Start Training to Become a Well-Compensated Linux System Administrator
Expires October 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 97% off

KEY FEATURES

Linux's presence in the modern marketplace is growing, as it offers a cost-effective way to provide powerful, scalable server computing. As such, there's an increasing demand for Linux technicians, and the CompTIA Linux+ certification is one of the best you can earn to verify your abilities for this high-paying IT position. This course will take you from the most basic concepts of Linux through to installation, deployment, and security measures on the Linux system. By course's end, you'll be ready to ace the CompTIA Linux+ certification exam and head towards a professional IT career.

    Access 10 comprehensive modules 24/7 Learn the advanced Linux management skills required to run a corporate Linux server environment Gain skills & experience to become a valuable member of a server management team Understand common command line operations & how to use Shell commands Configure & access hardware resources from the Linux operating system Partition & manage hard disk drive space & filesystems Deploy & configure the X desktop user interface to simplify management & usage of the Linux system Use quizzes, flash cards & unit tests to assess your course progress
Note: The CompTIA Linux+ certification exam is not included in this course.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all level Free technical support available 24/5 via email, telephone and online chat Limit: 1 for you, unlimited as gifts
Compatibility:
    Mac iPhone iPad Windows 7 or later Android Browser Supported: Internet Explorer 8 or later, Google Chrome, Safari 6 or later, Mozilla Firefox
Note: If using Apple Safari, you must change your preferences. For more information, click here.

THE EXPERT

Vizualcoaching is an institution of passionate and talented educationists who support over 300,000 students all over the world. The institution consists of over 180 individuals all specialising in their own aspects of combining education with technology. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mophie Juice Pack Air iPhone 6/6s Battery Case (Manufacturer-Refurbished) for $49

Protect Your iPhone & Use It For Longer with This Single Simple Solution
Expires October 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 50% off




KEY FEATURES

Battery life and fragility. The two banes of an iPhone's existence. Well, this manufacturer-refurbished case addresses both of those existential threats, snuggling your iPhone 6 or 6s in a secure embrace while delivering a fast, efficient charge. Really, it's you proof.

    Extend your phone's battery life w/ the rechargeable 2750mAh Lithium-ion polymer battery contained in the case Protect your phone w/ the hard, slim case w/ superior shock absorption Flip the power on or off whenever you decide your phone needs a quick boost Install easily by just slipping your iPhone in to the case & going on your way

PRODUCT SPECS

    Rechargeable 2750mAh Lithium-ion polymer battery Level 2 high impact protection Additional talk time: up to 28 hours Additional web browsing time: up to 20 hours Additional video playback time: up to 22 hours

Compatibility

    iPhone 6/6s

Includes

    Mophie Juice Pack Air Battery Case for iPhone 6/6s (black) Headphone adapter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Citrix CXA-206: XenApp 7.0 Certification Exam Prep for $29

Start Your Training to Become a XenApp Administrator & Service the 24/7/365 Demands of Modern Business
Expires October 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 91% off

KEY FEATURES

Citrix's XenApp is an application virtualization solution that helps optimize productivity with universal access to virtual apps, desktops, and data from any device. Citrix tools like XenApp are essential to corporate workflows, which puts a premium on XenApp administrators. With this course, you'll cover basic application virtualization concepts, right through to advanced environment configuration. By course's end, you will have the knowledge you need to pass the Citrix CXA-206 certification exam and become a XenApp administrator.

    Access 7 comprehensive modules & 19 hours of content 24/7 Discover application virtualization & its importance to modern business Install & configure a XenApp Server Plan a high availability deployment to meet the constant demands of modern businesses Script common XenApp functions to simplify administration & reduce manual workloads Use VMware vSphere in an application virtualization scenario Virtualize apps, servers & software using the Microsoft Hyper-V hypervisor

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Experience level required: all levels Limit: 1 for you, unlimited as gifts Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Course log-in details and instructions will be emailed to you within 3 working days of redemption Free technical support available 24/5 via email, telephone and online chat No software included Browser settings need to be changed when using a Mac. For more information, click here . Click here for more course info

Compatibility

    Windows 7, 8 Mac iOS iPad Android Internet Explorer 8 or later Google Chrome Safari 6 or later Mozilla Firefox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intelligenter Übersetzer HD: Sprach- und Textübersetzung von Deutsch nach Englisch und 40 fremde Sprachen!

Intelligenter Übersetzer HD ist eine großartige App, mit der Sie Ihre Texte oder Ihre Sprache in mehr als 40 Sprachen übersetzen können.

HAUPTMERKMALE

• Geben Sie Ihren Text schriftlich oder mündlich ein.
• Hören Sie, wie Ihnen Ihre Übersetzung laut vorgelesen wird.
• Übersetzen Sie Ihren Text in über 40 Sprachen.
• Versenden Sie Ihre übersetzten Texte als E-Mail oder SMS.
• Geben Sie Ihren Text oder Ihre Übersetzung in sozialen Netzwerken frei.
• Kopieren Sie sie in eine andere App.
• Drucken Sie sie mittels eines WiFi-Druckers.

UNTERSTÜTZTE SPRACHEN

• Spracherkennungs-Support

العربية, English (Australia), English (UK), English (US), Español (España), Español (México), Bahasa indonesia, Bahasa melayu, čeština, Dansk, Deutsch, français (Canada), français (France), italiano, Magyar, Nederlands, Norsk, Polski, Português, Português brasileiro, Pyccĸий, Română, suomi, Svenska, Tϋrkçe, Ελληνικά, 한국어, 中文(中国), 中文(臺灣), 廣東話, 日本語.

• Übersetzungs-Support

Arabisch, Baskisch, Katalanisch, Chinesisch, Chinesisch (traditionell), Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Filipino, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Irisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Tamilisch, Telugu, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Vietnamesisch, Walisisch.

Intelligenter Übersetzer HD benötigt Wi-Fi oder eine 3G-Verbindung.

– Reisen Sie ins Ausland?
– Müssen Sie sich mit jemandem verständigen, der Ihre Sprache nicht spricht?
– Ist es Ihnen wichtig, dass Sie Ihre Ideen in einer anderen Sprache teilen können?

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten, dann ist Intelligenter Übersetzer HD auf jeden Fall etwas für Sie. Holen Sie sich jetzt Ihre Ausfertigung.

WP-Appbox: Intelligenter Übersetzer HD: Sprach- und Textübersetzung von Deutsch nach Englisch und 40 fremde Sprachen! (7,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Entwicklung für iOS 10: Das Video-Training

App-Entwicklung für iOS10 - das Video-Training

Aktion: Das Video-Training "App-Entwicklung für iPhone & iPad für iOS 10 mit Swift 3 und Xcode 8" von Udemy gibt es exklusiv für heise Online-User mit 50 Prozent Rabatt (25 statt 50 Euro). Die Aktion läuft nur bis 21. August 2016.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schauspieler Kenny Baker ist gestorben. Star-Wars-Fans trauern um den R2-D2-Darsteller

In diesen Tagen verstarb der kleinwüchsige britische Schauspieler Kenny Baker nach längerer Erkrankung, dass bestätigte seine Nichte der BBC und dem Guardian. Von „Flash Gordon“ über „Labyrinth“, „Prince Caspian and the Voyage of the Dawn Treader“, „Time Bandits“ bis zu „Willow“ hat Baker in zahlreichen bekannten Fantasy- und SciFi-Filmen mitgespielt. Oft waren dies Nebenrollen als Elf, Goblin […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: