Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

262 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. August 2016

Telekom schenkt Kunden Premium-Version von CityMaps2Go

Woche für Woche schickt die Deutsche Telekom den sogenannten Telekom Mega-Deal ins Rennen, um ihren Kunden eine kleine Freude zu bereiten. Am heutigen Tag ist der neue Mega-Deal gestartet und für Telekom Mobilfunk- und MagentaEINS Kunden steht ab sofort die CityMaps2Go kostenlos bereit.

telekom030816

Premium-Version von CityMaps2Go für Telekom Kunden kostenlos

Auch wenn das Wetter die Schlussfolgerung nicht unbedingt zulässt, befinden wir uns mitten im Sommer. In vielen Bundesländer sind Schulferien und bei vielen Familien steht der Urlaub vor der Tür. Die Deutsche Telekom gibt im Rahmen des Mega-Deals ihren Mobilfunk- und MagentaEINS Kunden einen digitalen Reiseführer mit an die Hand.

Ihr erhaltet auf der Mega-Deals Webseite die App CityMaps2Go in der Premium-Version geschenkt und habt so die Karten für euren Urlaubsort auch offline immer dabei. Dadurch spart ihr bis zu 19,99 Euro. Es heißt

CityMaps2Go bietet Reisenden eine umfangreiche Übersicht über ihre Urlaubsregion: Museen, Restaurants oder Shopping Hotspots. Zudem lassen sich wichtige und interessante Orte einfach markieren und die schönsten Highlights einer Stadt finden. Sehenswürdigkeiten sind direkt mit weiterführenden Informationen des passenden Wikipedia-Artikels verknüpft. CityMaps2Go stellt weltweit rund 6.700 Karten von Städten und Regionen zur Verfügung. Nach dem erfolgreichen Download über WLAN können die Karten zudem jederzeit ohne aktive Internetverbindung angezeigt und genutzt werden. Für Android-User hält die Telekom die Pro-Version im Wert von 5,99 Euro bereit, für Apple-User die iOS-Version mit Premium-Features im Wert von 19,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO in Basel: Pikachu schlägt zurück!

Pokemon GO BaselPokémons, die Menschen jagen! Zur Abwechslung ein tolles und vor allem lustiges Beispiel, wie Marketing mit Pokémon GO funktionieren kann, zeigt der Tourismusverband der Stadt Basel.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox Paper - das wird euer virtuelles Büro

Dropbox testet seit einem Jahr eine Textverarbeitung für Teams und nun steht Dropbox Paper als öffentliche Betaversion zum Ausprobieren jedem zur Verfügung - inklusive der passenden iPad- und iPhone-Apps. Dropbox Paper hat das Zeug dazu, Google Docs und Apple Pages für iCloud zu schlagen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android nicht mehr in der Beta-Phase – Update bringt kleinere Verbesserungen

Wenige Monate nachdem Apple Music für iOS und OS X freigegeben wurde, brachte der iPhone-Hersteller auch Apple Music für Android an den Start. Offiziell startete Apple Music für Android als Beta-Version. Seitdem hat Apple verschiedene Updates nachgereicht und ab sofort steht Version 1.0.0 im Google Play Store bereit. Die App verlässt offiziell die Beta-Phase.

apple_music_android

Nicht mehr in der Beta-Phase: Apple Music für Android

Apples Ziel mit Apple Music ist es, den Musik-Streaming-Dienst so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Der Weg führt dabei über Android und so steht seit November 2015 Apple Music auch für das mobile Google Betriebssystem zur Verfügung.

Ab sofort könnt ihr Apple Music 1.0.0 für Android aus dem Google Play Store laden. Die Bezeichnung Beta wurde offiziell fallen gelassen. Darüberhinaus gibt es auch noch ein paar Neuerungen bzw. Verbesserungen mit dem Update.

In den Release-Notes heißt es

Apple Music ist jetzt für Android verfügbar. Danke für dein Feedback während der Betaphase. Dieses Update beinhaltet Equalizer-Einstellungen und eine Vielzahl an Verbesserungen bzgl. Leistung, Wiedergabe und Stabilität.

Apple Music 1.0.0 für Android ist 33MB groß und verlangt nach Android 4.3 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: „Unsere Geräte kommen mit einem Klinkenausgang“

MacWorld 2008 - Samsung-Stand

Auch Samsung hält Keynotes ab, bei denen neue Geräte vorgestellt werden. Gestern in New York fand eine statt, auf der unter anderem das Galaxy Note 7 vorgestellt wurde. Der Marketing-Chef von Samsung wollte auch ein bisschen Humor in die Show bringen und gegen das iPhone 7 wettern. Aber Witze, die man erklären muss, sind nicht (...). Weiterlesen!

The post Samsung: „Unsere Geräte kommen mit einem Klinkenausgang“ appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IDC: Apple verkauft weniger Tablets, Marktanteil steigt trotzdem

Schon seit längerem ist zu beobachten, dass die Tablet-Verkäufe nach einem steilen Wachstum in der Anfangsphase wieder zurückgehen. Die Gründe dafür dürften vielfältig sein, unter anderem scheinen Tablets im Vergleich zu Smartphones deutlich länger in Verwendung zu bleiben. Dies macht sich auch bei den Absatzzahlen von Apple bermerkbar: Schon seit mehreren Quartalen gehen die iPad-Verkäufe stetig zurück. Im vergangenen Quartal waren es knapp 10 Millionen Geräte, 9 Prozent weniger als noch...

IDC: Apple verkauft weniger Tablets, Marktanteil steigt trotzdem
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Create: Tastatur mit Smart-Connector für das kleine iPad Pro

Logitech hat die Tastaturhülle Create nun auch für das iPad Pro 9,7 Zoll vorgestellt, nachdem es bisher nur eine Version für das große iPad Pro mit 12,9 Zoll großem Bildschirm gab. Die Tastatur verfügt über ein deutsches Layout, ist günstiger als das Pendant von Apple und bietet eine Unterbringungsmöglichkeit für den Apple Pencil.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inoffizielle Siri-Webseite zeigt 489 Kommandos

Seit dem iPhone 4S begleitet uns Siri mittlerweile schon. Der digitale Sprachassistent ist vor einigen Jahren mit verschiedenen nützlichen Kommandos gestartet. Im Lauf der Zeit hat Apple Siri jedoch deutlich verbessert, so dass der Sprachassistent mehr Kommandos beherrscht und Antworten auf noch mehr Fragen liefert.

hey_siri_io_webseite

Inoffizielle Siri-Webseite zeigt 489 Kommandos

Auf der eigenen Webseite listet Apple verschiedene Siri-Kommandos auf. Darüberhinaus lohnt es sich, einfach mal ein paar Befehle auszuprobieren, um zu sehen, wie Siri reagiert. Lasst Siri beispielsweise mal einen Witz erzählen oder fragt den digitalen Assistenten mal „Was ist Null geteilt durch Null?“.

Die Webseite Hey-Siri.io hat zahlreiche Siri-Kommandos zusammegestellt und zeigt insgesamt 489 Möglichkeiten auf, wir ihr mit Siri interagieren könnt. Das Ganze wird in 35 Kategorien (z.B. Apps & App Store, HomeKit, Benachrichtigungen, Kalender, Fotos, Lustiges etc.) unterteilt. Stöbert ein wenig und lasst euch inspirieren. Beim Schreiben dieses Artikels haben wir direkt in paar Kommandos ausprobiert.

Mit iOS 10 wird Apple seinen Sprachassistenten weiter verbessern. Unter anderem öffnen der iPhone-Hersteller Siri für Drittanbieter, so dass diese im Hinblick auf ihre Apps auf Siri setzen können. SiriKit hilft Entwicklern bei der einfachen Gestaltung ihrer Apps, um mit Siri für Nachrichtenübermittlung, Telefonanrufe, Fotosuche, Fahrdienstbuchungen, individuellen Zahlungsverkehr und Workouts zusammenzuarbeiten. Zudem springt Siri mit macOS Sierra erstmals auf den Mac. (Danke Thorsten)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spigen Neo Hybrid Ex: Praktische Mischung aus iPhone-Bumper und Kunststoff-Case

Der Hersteller Spigen ist für hochwertige, praktische Cases und Hüllen für unsere iDevices bekannt. Mit dem Spigen Neo Hybrid Ex werden gleich zwei Schutzelemente vereint.

Spigen Neo Hybrid Ex 2

Vor einiger Zeit erreichte uns das Spigen Neo Hybrid Ex, das in verschiedenen Farbvarianten und Größen für das iPhone 6/6s und das iPhone 6 Plus/6s Plus zur Verfügung steht. Der Case-Hersteller setzt dabei auf eine Kombination aus flexiblem, transparenten Kunststoff-Backcase samt einem abnehmbaren Rahmen, der in einem zweiten Schritt um das iPhone gelegt wird und für zusätzliche Stabilität sorgt. Bestellt werden kann das Spigen Neo Hybrid Ex-Case zu Preisen ab 9,99 Euro inklusive optionaler Prime-Lieferung bei Amazon.

  • Spigen Neo Hybrid Ex für iPhone 6/6s und 6/6s Plus ab 9,99 Euro (Amazon-Link)

Die Mischung aus unaufdringlichem, kaum auffallenden Rückcover und farbig abgesetztem Rahmen ist unter anderem in Weiß, Rosegold, Türkis, Dunkelgrau, Champagner und Mint erhältlich und bietet daher einen ansehnlichen Kontrast bei zusätzlichem Schutz der Rückseite und den empfindlichen Kanten des Apple-Smartphones.

Wir hatten die Möglichkeit, uns das Spigen Neo Hybrid Ex in der türkisblauen Variante für das iPhone 6/6s bereits genauer ansehen zu können und wollen daher unsere ersten Eindrücke mit euch teilen. Vor der ersten Nutzung des Cases sollte man vorab darauf achten, sowohl das Kunststoff-Cover als auch das iPhone selbst mit einem Mikrofaser-Tuch von Fingerabdrücken und kleinen Staubpartikeln zu befreien, um unschöne Einschlüsse und Schmutz im transparenten Design zu vermeiden.

Anbringen des Spigen Neo Hybrid Ex erfordert Geschick

Auch das Anlegen des Spigen Neo Hybrid Ex erfordert etwas Zeit und Geduld – das Case ist daher kein optimaler Kandidat für Nutzer, die ihre Hüllen häufig abnehmen und wechseln wollen/müssen. Zunächst wird das iPhone in das flexible, aber trotzdem fest und stabil wirkende transparente Kunststoff-Cover eingedrückt. Dieser Schritt ist aufgrund des relativ weichen Materials des Cases kein Problem. In einem zweiten Schritt wird dann der Rahmen über das transparente Cover gezogen. Bei meinen Versuchen habe ich den Rahmen zunächst über die obere, linke und rechte Seite gelegt und dann mit sanftem Daumendruck von hinten über die Unterseite gedrückt. Hier braucht es etwas Vorsicht und Geduld, bis der Bumper am richtigen Platz sitzt.

Spigen Neo Hybrid Ex 1

Ist das Spigen Neo Hybrid Ex aber erst einmal angebracht, liegt es passgenau, hervorragend griffig und mit abgerundeten Kanten in der Hand. Alle Bedienelemente sind dank entsprechend großer Ausschnitte im Bumper oder silbrig glänzenden Buttons perfekt zugänglich, die Druckpunkte fühlen sich genauso an wie die der darunter liegenden Originale. Dank großer Aussparungen für den Klinkenanschluss und den Lightning-Port können auch Kabel und Kopfhörer von Drittherstellern problemlos mit dem Case genutzt werden.

Beachten sollte man bei der Verwendung dieses Spigen-Cases trotz des transparenten Designs und der passgenauen Form allerdings auch den neuen Formfaktor des Geräts. Bedingt durch das zweigliedrige Design samt umfassendem Kantenschutz wird das iPhone rundum etwa 3 mm breiter, mit 0,8 cm Tiefe hingegen trägt das Case allerdings nicht sonderlich dick auf. Von uns bekommt das Spigen Neo Hybrid Ex daher definitiv eine Empfehlung und ist eine gute, qualitativ hochwertige Wahl für Nutzer, die das Design des iPhones nicht verstecken, aber trotzdem kleine farbliche Akzente setzen wollen.

Spigen Schutzrahmen Bumper
  • Matter TPU Bumper + Polykarbonat-Rahmen in Metall-Optik
  • Minimalistisches und schlankes Design

Der Artikel Spigen Neo Hybrid Ex: Praktische Mischung aus iPhone-Bumper und Kunststoff-Case erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Gratiscodes für interaktives eBook über iPhone 4 und iPhone 4s

Das iPhone 4 und das iPhone 4s haben längst Kultstatus. Jetzt ist ein interaktives Buch erhältlich.

iTopnews-Leser bekommen das Buch mit etwas Glück gratis, mehr dazu weiter unten.

Legendäres Smartphone

Zunächst werfen wir einen Blick auf das eBook selbst: Sechs Jahre ist es her, dass Steve Jobs das iPhone 4 der Welt präsentierte. Die legendäre Keynote und die darauf folgenden Pannen (Antennengate, das weiße Modell, der Gizmodo-Leak) bleiben unvergessen.

Das interaktive eBook iPhone 4 und 4s behandelt sowohl die Geräte selbst als auch die mit ihnen verbundene Geschichte.

iPhone 4 PR 1

Interaktives iOS 4 und iOS 5

Im Buch werden das Design, die technischen Details und sogar die Verpackung vom iPhone 4 und 4s dargestellt. Es gibt 3D-Modelle und umfangreiche Vergleiche mit der damaligen Konkurrenz. Auch mit einer interaktiven Version von iOS 5 könnt Ihr spielen. Diese verhält sich fast so wie ein echtes iPhone. Witzig, mal wieder ein iOS auf 3,5-Zoll ohne Flat-Design zu bedienen.

92 Seiten über iPhone 4 und 4s

Das Buch dürfte für jeden interessant sein, der sich für die Geschichte von Apple interessiert oder das iPhone 4 einfach mochte. Auch für uns war es eines der schönsten iPhones überhaupt – und für viele auch das allererste.

Das eBook mit 92 Seiten kostet im Store 99 Cent, vorab lässt sich eine kostenlose Leseprobe laden. Für die schnellsten iTopnews-Leser stehen jetzt 20 Gratis-Codes bereits. Einfach einen der Codes schnappen und im iBooks Store einlösen. Sind alle 20 Codes eingelöst, ist unsere Blitzcode-Verlosung auch schon wieder beendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Wer kein Glück hat und keinen Blitzcode erwischt, kann das eBook über den Link in unserer App-Box für faire 99 Cent kaufen.

iPhone 4 & 4S von Christoph Kabisch iPhone 4 & 4S von Christoph Kabisch
eBook: Computer
Keine Bewertungen
0,99 € (126 MB)

Hier die Blitzcodes

EEL9F6KLWWNL
AWWPXLTHHAHW
KXT4WNANJFAN
7PKAMM7FXE4M
MMMXN9R6RRY6
7T393PPWH67W
MH7LHER4KTA3
LPPYNJJYR6NX
7W43AAT9RJAL
RN4JXMRK7XNX
PAN7YAX4A367
PHEHLHMA3A6X
P3XK3L3KYLWW
RYFPXXXMJFYJ
MK9AT4J9H9WA
Y76XFNKYWY79
WEAJMNF7FKPR
F3YFLKMWX9AX
JNX3HYME9TMX
7LX6Y9RM4FME


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mozilla: Firefox 48 ist da und lagert Tab-Inhalte in eigene Prozesse aus

Firefox 48

Mozilla hat die stabile Version von Firefox 48 veröffentlicht. Wer die Desktop-Version des Browsers verwendet, kann ab sofort das Update anstoßen oder warten, bis es automatisch heruntergeladen wird. Es gibt diesmal sogar eine lang erwartete Neuerung. Electrolysis Die wohl bedeutendste Neuerung von Firefox 48 ist „Electrolysis„. Es handelt sich dabei um ein Projekt innerhalb der (...). Weiterlesen!

The post Mozilla: Firefox 48 ist da und lagert Tab-Inhalte in eigene Prozesse aus appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Frage der Woche] Auf welche Hardware bist du im Herbst am meisten gespannt?

In nur wenigen Wochen steht vor Herbst vor der Tür – üblicherweise jene Jahreszeit, in der Apple ein wahres Produktfeuerwerk veranstaltet. Immerhin möchte man gut aufgestellt in die Weihnachtssaison starten. Die Veröffentlichung eines neuen iPhones kann dabei als quasi sicher betrachtet werden, auch die Enthüllung neuer Macs ist wahrscheinlich. Mehrere Modelle warten noch auf das Upgrade auf Skylake-Prozessoren, für das MacBook Pro soll es sogar größere Änderungen geben.

Zuletzt gab es auch...

[Frage der Woche] Auf welche Hardware bist du im Herbst am meisten gespannt?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Warner übernimmt 10 Prozent von Hulu

Time Warner übernimmt 10 Prozent von Hulu auf apfeleimer.de

Heute Mittag haben wir noch darüber berichtet, dass die Gerüchte rund um eine Apple-Übernahme von Time Warner eher wenig wahrscheinlich sind. Stattdessen wurde nun bekannt, dass Time Warner selbst als [...]

Der Beitrag Time Warner übernimmt 10 Prozent von Hulu erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Martial Towers: Physikbasiertes Artillerie-Spiel im Stil von Angry Birds setzt auf Free-to-play

Mit Katapulten gegnerische Festungen zerstören klingt für euch nach jeder Menge Spaß? Das ist das Thema von Martial Towers.

Martial Towers 1

Martial Towers (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie 279 MB an freiem Speicherplatz und kann entgegen der App Store-Beschreibung bereits in deutscher Sprache genutzt werden.

Ein wenig erinnert das Spielprinzip von Martial Towers an die Vogelkatapulte im Klassiker Angry Birds: Auch hier heißt es, durch Zurückziehen, Zielen und Loslassen gegnerische Konstrukte zu zerstören. In einer levelbasierten Kampagne hat man sich in verschiedenen Missionen gegen immer stärker werdende Gegner mit ihren Festungen durchzusetzen und mit eigenen Bomben, Katapulten und anderen Waffen auf die feindlichen Stellungen zu schießen, was das Zeug hält. Im späteren Spielverlauf, wenn ein entsprechendes Erfahrungslevel erreicht worden ist, kann auch in einem PvP-Modus gegen Freunde oder Spieler aus der ganzen Welt gekämpft werden.

Freemium in Bestform: Wartezeiten und In-App-Käufe

Um im fortgeschrittenen Stadium gegen die Gegner auf dem Schlachtfeld zu bestehen, muss die eigene Festung kontinuierlich erweitert und verbessert werden. Zahlreiche Bauteile stehen in einem Shop bereit, die allerdings ganz Freemium-Manier mit Wartezeiten beim Bau einher gehen. Auch für das Absolvieren eines jeden Levels im Kampagnen-Modus hat man entsprechende Währungen zu zahlen, die sich nur langsam wieder aufladen. Immerhin gibt es beim täglichen Spielen kleine Geschenke seitens der Entwickler, mit denen sich einige Ressourcen erneuern lassen.

Martial Towers 2

Aber auch Martial Towers zeigt erneut die Limitierung und den unfairen Wettbewerb von Freemium-basierten Spielen auf. Zwar gibt es eine Game Center-Anbindung, aber bedingt durch die Tatsache, dass sich mit echtem Geld schnell eine kaum einnehmbare Burgfestung errichten lässt, bleiben die Gamer auf der Strecke, die sich in Geduld üben, darauf verzichten, In-App-Käufe zu tätigen und zudem Wartezeiten für die Einrichtung neuer Bauelemente in Kauf nehmen.

WP-Appbox: Martial Towers (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Martial Towers: Physikbasiertes Artillerie-Spiel im Stil von Angry Birds setzt auf Free-to-play erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 Plus: Mit 3 GB RAM geplant

Apple iPhone 7 Plus: Mit 3 GB RAM geplant auf apfeleimer.de

Während das Samsung Galaxy Note 7 erst gestern vorgestellt wurde, steht uns die Vorstellung des Apple iPhone 7 Plus als neues Phablet noch ins Haus. Nach neuen Informationen von „Digitimes“, [...]

Der Beitrag Apple iPhone 7 Plus: Mit 3 GB RAM geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Was ist ein Computer?": Neuer Werbespot für das iPad Pro

Apple hat auf seinen YouTube-Kanal einen neuen Werbespot für das iPad Pro veröffentlicht. Bereits seit längerem gab es von Apple keine Werbungen mehr zu seinen Tablets. Der 30-sekündige Spot zeigt das iPad Pro in Verbindung mit dem Apple Pencil sowie dem – noch immer nicht mit deutschem Layout verfügbaren – Smart Keyboard und stellt die Frage, was denn eigentlich einen Computer ausmacht.

Der Slogan des Werbespots lautet "Stelle dir vor, was dein Computer könnte, wenn dein Computer ein iPad...

"Was ist ein Computer?": Neuer Werbespot für das iPad Pro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Note 7: Hängt Samsung Apple gerade ab?

Samsung hatte im Frühjahr mit dem Galaxy S7 und dem Galaxy S7 Edge bereits zwei Smartphones vorgestellt, die nahezu durchweg als sehr gute Geräte gelten. Nun gab es auch einen ersten Blick auf das Galaxy Note 7 zu erhaschen und auch das neuen Samsung-Phablet steht den anderen aktuellen Galaxy-Modellen in Nichts nach. Gleichzeitig betont Samsung, dass es für sein Galaxy Note 7, das unter anderem einen Iris-Scanner besitzt, gleich mehrere VR-Geräte zu kaufen gibt. Apple plant dagegen offenbar im Herbst das iPhone 7 vorzustellen, das laut Gerüchteküche ohne aufsehenerregende Neuerungen auskommen soll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Nächste iPhone-Generation mit mehr Arbeitsspeicher?

Die Spekulationen über die nächste, für September erwartete iPhone-Produktreihe haben neue Nahrung erhalten. Wie DigiTimes unter Berufung auf Quellen aus der asiatischen Zuliefererindustrie meldet, sollen die neuen Apple-Smartphones mit mehr Arbeitsspeicher ausgestattet sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: 1Password Abo 6 Monate gratis und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Ulysses: Der beste Text-Editor für iPhone, iPad und Mac punktet mit einem großen Update und bringt unter anderem WordPress- und Dropbox-Anbindung auf Eure Geräte:

Ulysses Ulysses
(9)
24,99 € (universal, 47 MB)
Ulysses Ulysses
(1)
44,99 € (15 MB)

1Password: Einzel-User können ein neues 1Password-Abo abschließen. Vorteile für 2,99 Dollar pro Monat (ab dem 7. Monat, erste 6 Monate gratis):

  • alle Daten unter 1Password.com im Browser
  • gesichert gegen Datenverluste
  • automatischer Sync über alle Geräte
  • Wiederherstellung gelöschter oder geänderter Einträge
  • Speicherung Eurer Dokument
  • verbesserte Sicherheit mit Multisystem

Wer sich mit dem voreingestellten Promocode JUST4ME sich bis 21. September hier ameldet, kann das Abo sechs Monate gratis testen. Die Apps selbst bleiben unabhängig und sollen weiterentwickelt werden. Mehr Infos hier bei den Entwicklern.

1Password 1Password
(107)
Gratis (universal, 80 MB)
1Password 1Password
(13)
64,99 € (40 MB)

1Password Abo

Snapchat: Die Messenger-App führt Geo-Sticker ein, die sich nur in bestimmten großen Städten nutzen lassen, um Snaps aufzupeppen. Happy Snapping mit Geo-Stickern klappt ab sofort in Los Angeles, New York City, San Francisco, Washington DC, Honolulu, London, Sydney, São Paulo, Paris und Riad.

Die Aktivierung von GPS wird für die Nutzung vorausgesetzt. Probiert’s im Urlaub in einer der Städte einfach mal aus…

Snapchat Snapchat
(37)
Gratis (iPhone, 88 MB)

Twitter erlaubt nach dem neuen Update die Nutzung von Shortcuts am iPad. Vorausgesetzt werden Bluetooth-Tastaturen oder Apples Smart Keyboard:

Twitter Twitter
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 73 MB)

App des Tages

Instagram haben wir heute zur App des Tages gekürt – aufgrund eines witzigen Videos und einer neuen Funktion.

Instagram Instagram
(138)
Gratis (iPhone, 34 MB)

Neue Apps

Weatherland: Ja, noch eine neue Wetter-App. Diesmal liegt der Schwerpunkt neben richtigen Vorhersagen vor allem auf bunten und wirklich nett gemachten Tag- und Nacht-Animationen:

Weatherland - 3D Wetter Vorhersage Weatherland - 3D Wetter Vorhersage
(4)
2,99 € (universal, 58 MB)

Poke Locator: Noch eine neue App, die verspricht, auf User-Infos basierend schneller Pokémon zu finden:

Poke Locator - Real Time Locations Radar For Pokemon Go Poke Locator - Real Time Locations Radar For Pokemon Go
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 13 MB)

Hello Hamburg: Die neue App ist ein Guide für Hinzugezogene, die die Stadt noch nicht kennen. Dahinter stecken die Macher der bekannten App audioguide.me

Hello Hamburg Hello Hamburg
(11)
Gratis (iPhone, 29 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus wahrscheinlich mit 3GB Ram

Das iPhone 7 Plus wird wahrscheinlich mit 3GB Ram ausgestattet sein. Bereits in den letzten Wochen und Monaten tauchte immer mal wieder das Gerücht auf, dass Apple beim iPhone 7 Plus auf 3GB Arbeitsspeicher setzen wird. Wenige Wochen vor der Keynote gibt es erneut Hinweise auf 3GB Ram.

iphone6s_test_8

Digitimes: Nächstes iPhone mit 3GB Ram

Am heutigen Tag melden sich die Kollegen von Digitimes zu Wort und berichten, dass Apple bei der nächsten iPhone Generation auf 3GB Ram setzen wird. Es heißt

Increasing built-in memory capacity at next-generation smartphones, including new iPhone devices, will further ramp up demand for memory products in the third quarter, said sources, noting that the mobile DRAM capacity of the next-generation iPhone is expected to increase to 3GB from 2GB previously.

Aus dem Bericht des Branchendienstes geht nicht hervor, ob Apple beim 4,7 Zoll iPhone 7 oder 5,5 Zoll iPhone 7 Plus oder bei beiden Geräten auf 3GB Arbeitsspeicher setzen wird. Wir gehen jedoch davon aus, dass es wahrscheinlich nur beim Plus-Modell der Fall sein wird. Genau diesem hat auch der gut informierte Analyst Ming Chi Kuo bereits 3GB Ram zugesprochen. Es heißt, dass Apple beim iPhone 7 Plus auf ein Dual-Kamerasystem setzt und diesem für eine bessere Leistung mehr Arbeitsspeicher als dem iPhone 7 gönnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard für iPad Pro jetzt auch mit deutscher Belegung

Smart Keyboard für iPad Pro

Als Apple das iPad Pro angekündigt hat, folgte auch die Vorstellung von „Pro-Zubehör“ in Form des Apple Pencil und des Smart Keyboard. Bislang war das Tastatur-Case nur mit US-Tastaturbelegung verfügbar, aber das ändert sich jetzt. Ab sofort gibt es auch ein deutsches Layout. Lokalisierte Layouts Das Smart Keyboard ist in zwei Versionen erhältlich, für das (...). Weiterlesen!

The post Smart Keyboard für iPad Pro jetzt auch mit deutscher Belegung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Juggle: Pocket Machine – ein Spiel wie von 1962 – und gerade kostenlos

Heute haben wir für Euch mal wieder eines dieser eigentlich so einfachen Spiele, die man gerne wieder und wieder spielt. Juggle: Pocket Machine wurde von US-Piloten im Kalten Krieg gespielt, um die Konzentrationsfähigkeit zu trainieren. Nun liegt es in einer hochwertigen Retro-Stil-Umsetzung für das iPhone vor und lässt sich gut mal zwischendurch spielen.

Deine Aufgabe ist es, die Bälle möglichst lange im Spiel zu halten und so hohe Punktzahlen zu erreichen. Dazu hast Du am unteren Spielfeldrand ein Paddle, welches Du mit dem Finger einfach nach links und rechts verschieben kannst. Das Spiel verzichtet auf viele Regeln oder Schnickschnack, die Besonderheit ist, dass sich die Bälle verändern: Du startest mit roten Bällen, die mit jedem Treffer 10 Punkte zählen und nach einer Weile im Spiel ihre Farbe in Lila wechseln und damit mehr Punkte (15) bringen. Bleiben sie auch als Lila-farbene Bälle weiter im Spiel, werden sie grün und kleiner und bringen mit 35 Punkten noch mehr Punkte. Es ist also angeraten, die grünen Bälle bevorzugt zu behandeln – und einen Ball sollte man ja immer im Spiel halten.

Es gibt drei Spiel-Modi: Das schnelle Drei-Minuten-Spiel, einen Arcade-Modus und einen Zen-Modus. Beim Arcade-Modus kommen zwei Bumper dazu, wie man sie aus Flippern kennt. Wenn Deine Bälle diese berühren, kannst Du Bonuspunkte erhalten. Der Arcade-Modus endet, wenn Du keine Bälle mehr auf dem Spielfeld hast. Der Zen-Modus ist wie der 3 Minuten-Modus, dauert aber so lange, wie Du Bälle im Spiel hast.

Eine Bitte noch…

Wenn Du ein Fan der 60er Jahre bist oder Mad Men gesehen hast, dann schau doch mal auf Slogans.info vorbei, da veröffentliche ich ab sofort witzige und erstaunliche Werbung aus den 60er, 70er und 80er Jahren, die ich im Archiv gefunden habe. Ich habe mal mit dem jahr 1967 angefangen – da kommt noch viel mehr dazu. Und wenn Du mir einen kleinen Gefallen tun willst, dann kannst Du meine neue facebook-Seite mit einem Like! aufwerten. Würde mich wirklich freuen.

Juggle: Pocket Machine läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 4.3 oder neuer, braucht 11 MB Speicherplatz, verzichtet auf Werbung oder In-App-Käufe und kostet normalerweise 99 Cent.

Juggle: Pocket Machine ist simpel aber nicht einfach, denn es erfordert volle Konzentration und schnelle Entscheidungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Berichte über 3 GB Arbeitsspeicher im neuen iPhone

In der Vergangenheit wurde bereits mehrfach über eine abermalige Erhöhung des Arbeitsspeichers beim diesjährigen iPhone spekuliert. So berichtete in der Vergangenheit der in der Regel äußerst treffsichere KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo bereits zwei Mal, dass das neue 5,5"-Modell über 3 GB RAM verfügen wird, was für eine verbesserte Leistung sorgen würde. Nun berichtet die DigiTimes ebenfalls, dass es so kommen soll und beruft sich dabei wie so oft auf seine Quellen in Apples Zuliefererkette. Auch wenn die DigiTimes nicht spezifiziert, ob dies auf beide iPhone-Modelle oder nur die Plus-Variante zutrifft, wird allgemein davon ausgegangen, dass die Erhöhung vor allem aufgrund der Dual Lens Kamera im größeren Modell notwendig wird. Da allerdings auch beim 4,7"-Modell Verbesserungen am Kamerasystem erwartet werden, könnten die 3 GB auch hier zum Einsatz kommen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schutz vor Mac-Malware: FlockFlock informiert über Dateizugriffe

FlockFlock

Das kostenlose Tool eines Sicherheitsforschers für OS X respektive macOS soll den unautorisierten Zugriff auf die Dateien des Nutzers unmöglich machen und damit auch eine Malware-Infektion sofort aufdecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doch ein iPhone in Space Black?

Am Wochenende ist das Foto eines angeblichen iPhone-Bauteiles beim chinesischen Twitter Pendant Weibo aufgetaucht. Es zeigt einen Hebel, wie er zum Stummschalten eines iPhones dienen könnte. Der Hebel ist Schwarz.

Während die Echtheit des Bauteils oder gar des Fotos naturgemäß nicht bestätigt werden kann, gab es schon vor einigen Wochen das Gerücht, Apple könnte mit neuen Farboptionen an den Markt gehen. Dazu gehören ein mögliches...

Doch ein iPhone in Space Black?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password: AgileBits stellt neuen Hosted Service mit 6-monatigem kostenlosen Probe-Abo vor

Vor einigen Monaten haben die Macher von 1Password bereits ihren neuen Service 1Password Families und 1Password Teams vorgestellt. Nun gibt es weitere Neuigkeiten.

1Password

Sowohl Familien- als auch Team-Mitgliedschaften für 1Password basieren auf einer neuen Hosting-Plattform, um entsprechende neue Funktionen für gemeinsam genutzte Accounts realisieren zu können. In einem Blog-Eintrag berichtet das AgileBits-Team nun, dass dieser Service ab sofort auch für Einzelnutzer zur Verfügung steht.

Der Hosted Service bietet über den normalen Funktionen der App weitere zusätzliche Features im Sicherheits- und Zugriffsbereich. Neben einer automatischen Synchronisation zwischen allen Geräten und einem Schutz vor Datenverlust können alle Accountdaten in einem Webportal unter 1Password.com eingesehen werden. Weiterhin wird eine Historie zur Wiederherstellung von gelöschten oder geänderten Einträgen, eine sichere Speicherung von Dokumenten und ein Multi-Faktor-Sicherheitssystem mit dem Dienst angeboten.

Keine Eingabe von Kreditkartendaten bei Probe-Abo

Für den neuen Hosted Service kann man sich auf einer eigenen Website bei 1Password anmelden. Während die Familien-Lizenz für bis zu fünf Personen pro Monat mit 4,99 USD zu Buche schlägt, wird für einen Einzelnutzer 2,99 USD/Monat fällig. Das AgileBits-Team betont, dass es jederzeit möglich ist, das Abonnement zu kündigen, und auch danach noch Zugriff auf alle Einträge im eigenen Account möglich ist.

Im Zuge dieser Neuerungen bieten die Entwickler ihren Nutzern zudem ein sehr gutes Angebot: Meldet man sich als Einzelnutzer bis zum 21. September 2016 für den neuen Hosted Service an, bekommt man die ersten sechs Monate Nutzung völlig kostenfrei. Nicht einmal die Eingabe von Kreditkartendaten sind dafür notwendig. Über diesen Link lässt sich das Gratis-Angebot aufrufen und nutzen. Die Apps von 1Password sind weiterhin für iOS (App Store-Link) und OS X (Mac App Store-Link) in den entsprechenden Stores verfügbar.

WP-Appbox: 1Password (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: 1Password (64,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel 1Password: AgileBits stellt neuen Hosted Service mit 6-monatigem kostenlosen Probe-Abo vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox stellt DropboxPaper vor: Gruppenarbeits-Tool für Mac und iOS

Cover 1Der Cloud-Speicher-Anbieter Dropbox hat heute die öffentliche Beta-Phase seiner kollaborativen Arbeitsumgebung Paper gestartet. Dropbox Paper: Bald auch auf iOS Der Google Docs-Konkurrent soll die gemeinsame Arbeit an Dokumenten, Listen und Texten ermöglichen und wird sich sowohl im Netz als auch über eine spezielle iOS-Applikation für iPhone und iPad nutzen lassen. Zwar sind die mobilen Anwendungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So erstellen Sie bereits jetzt eigene iMessage-Sticker

In etwa zwei Monaten erscheint das nächste große Update für iPhone und iPad. Zusammen mit iOS 10 werden dann unzählige neue Features für iMessage veröffentlicht. Neben coolen Animationen und Digital-Touch-Nachrichten wird die Nachrichten-App auch für Entwickler freigegeben. Apple hat jetzt auch eine Anleitung bereitgestellt, mit der Sie auch eigene iMessage-Sticker entwerfen können – entsprechende Software und Entwickleraccount vorausgesetzt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aiseesoft PDF Converter – PDF in Word(.docx)/Excel/PowerPoint(.pptx)/EPUB/Text/HTML/Image(.jpg/.png) konvertieren

Aiseesoft PDF Converter Pro ist eine leistungsstarke PDF Converter Software für Mac. Es kann PDF-Datei in Dokumentformate (Text, Word, Excel, PPT, EPUB, RTF und HTML) und Bildformate (JPG, PNG, GIF, BMP, TIFF , TGA, PPM und JPEG2000) umwandeln, ohne die Qualität und Formatierung zu verlieren. Der Mac PDF Converter behält das originale PDF-Layout bei, einschließlich eingebettete Hyperlinks, Bilder, Tabellen, Spalten, Grafiken, etc.

Hauptfunktionen:
* PDF in Dokument- und Bild-Formate umwandeln 
PDF auf MS-Office-Dokumente (Word, Excel und PPT), Text, Rich Text Format, EPUB, HTML und Bilddateien (.jpg, .png, .gif, .bmp, .tiff, .tga, .ppm, .j2k ) konvertieren.
* Die originale Formatierung beibehalten
PDF in andere Dateiformate konvertieren, ohne die ursprüngliche Formatierung zu verlieren. Die Ausgabedatei kann die Texte, Hyperlinks, Bilder, Layouts, Tabellen, Spalten, Grafiken der originalen PDF beibehalten.
*OCR-Texterkennung unterstützen
OCR-Technologie nehmen, um Texte in der gescannten, Image-basierte PDF-Datei genau zu erkennen.
*Batch-Konvertierung
Convert multiple PDF files to different output formats with only one conversion. 
Mehrere PDF-Dateien in verschiedene Ausgabeformate auf einmal konvertieren.
* Seitenbereich zum Umwandeln definieren
Teil der PDF-Datei umwandeln, indem Sie bestimmte Seite(n) oder Seitenbereich von der PDF definieren

WP-Appbox: Aiseesoft PDF Converter - PDF in Word(.docx)/Excel/PowerPoint(.pptx)/EPUB/Text/HTML/Image(.jpg/.png) konvertieren („24,99€ Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: Room Locator, neues Zubehör fürs Smart Home

Ganz frisch erschienen ist der Room Locator, ein günstiges und interessantes Gadget fürs Smart Home.

LinkDesk ist ein kleiner Bluetooth-Sender, der nicht einmal eingeschaltet werden muss, da bereits schon in der Verpackung automatisch aktiviert ist. Wie ein moderner Bewegungsmelder erkennt der Room Locator, ob Ihr als Mieter oder Hausbesitzer in einem bestimmten Raum an- oder abwesend seid.

Gesteuert wird der Sender, der mittels Klebestreifen auf einem Tisch, an der Wand oder an der Raumdecke befestigt wird, über das iPhone und die App Devices. HomeKit-kompatible Geräte werden vorausgesetzt – und auf dem iPhone sollte Bluetooth aktiviert sein.

Room Locator

Das Bluetooth-Gadget kann Euch sagen, in welchem Raum Ihr Euch befindet. Es verbindet sich über HomeKit mit Euren Geräten und kann so vielfältig genutzt werden. Idealerweise sollte der Room Locator in einem Raum mit einer Größe zwischen 10 und 40 Quadratmetern aufgestellt werden.

Room Locator automatisiert Euer Zuhause

Mit der dazugehörigen App lassen sich bestimmte Abläufe automatisieren. Zunächst legt Ihr einen Raum fest. Dann wählt Ihr über den Button „Auslöser“ eine Aktion aus. So könnt Ihr zum Beispiel einstellen, dass das Licht angeht, sobald Ihr das entsprechend voreingestellte Zimmer betretet.

Umgekehrt könnt Ihr dafür sorgen, wenn Ihr beispielsweise um Mitternacht ins Schlafzimmer geht, dass eine Szene wie „Gute Nacht“ bei Philips Hue ausgelöst wird und somit in der restlichen Wohnung alle Lampen gelöscht werden.

Akku hält zwei Jahre

Nach dem neuesten Update der iDevices-App funktionierte unser Test-Sender zuverlässig, auch die Einrichtung ging problemlos von der Hand. Ihr solltet also die neueste Version der App geladen haben.

Übrigens: Der integrierte Akku des Gadgets hält etwa zwei Jahre lang, kann aber nicht selbst ausgetauscht werden. Zum Preis von nur 24,95 Euro können wir Smart-Home-Nutzern den Kauf eines Room Locators empfehlen. Bei Gefallen könnt Ihr dann ja auch Eure anderen Zimmer mit einem Room Locator nachrüsten.

Devices Devices
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 31 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reklame im App Store: So wird euch Apple Zielgruppen zuweisen

Werbung App StoreNeben den Umstellungen beim „advertisingIdentifier“ wird das neue iPhone-Betriebssystem, iOS 10, eine gesonderte Funktion für die Konfiguration von Werbung in Apples eigenen Applikationen anbieten. Diese betrifft vor allem die angekündigten Banner-Einblendungen im mobilen App Store und in Apples News-Applikation. Zwei Lieferanten von „Verbraucherinformationen“, die in Deutschland vorerst nicht angeboten werden. Damit die Werber wissen, an […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.8.16

Bildung

WP-Appbox: Powerball Loser - Simulator and demonstration tool (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Handy Calculator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: File Info Professional (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Disk Xray Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ASUS Firmware Restoration (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Icon Resize (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: AppShots (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Stock + (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Cut Out Shapes (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: PinPhoto (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Audio Record Tool - Best Music Voice CD Audio Recorder (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ToneBoards (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: RSS Follower (Kostenlos*, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Not Just Words (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: MarkPy (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zen Time (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Toucan 6: calendar + todo tasks + notes (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Polaris Office (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Chess Online (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: GoldMan HD (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Bundle for iWork Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Favorite Text - Snippet, Clipboard, Password, Secret Note Manager (7,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: HanbiroTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für TenFourFox und Cyberduck; Rabatt auf Get Backup

Update für TenFourFox - der Web-Browser für PowerPC-Macs ist in der Version 38.10 erschienen, die die Stabilität verbessert und zahlreiche Sicherheitslücken behebt. TenFourFox basiert auf Firefox. +++

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommer-Bundle mit nützlichen Mac-Apps

Summer Bundle

MacUpdate bietet ein neues Softwarepaket zum Festpreis von 50 Dollar an. Es enthält praktische Tools sowie bekannte Mac-Programme, darunter Toast 15 und Waltr, um Videos und Musik ohne iTunes auf iPhone oder iPad zu bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter mit Kurzbefehlen, Instagram mit Stories, Snapchat mit Geostickern

In den letzten Tagen haben sowohl Twitter, Instagram als auch Snapchat Neuerungen für ihre sozialen Netzwerke bekannt gegeben. Wir möchten euch kurz auf Ballhöhe bringen, was sich jeweils getan hat.

Twitter mit Kurzbefehlen

Twitter 6.59 steht als Download im App Store bereit. Aus den Release-Notes geht nicht wirklich hervor, welche Veränderungen an Bord sind. Diese verrät jedoch Twitter-Entwickler Amro Mousa mit diversen Tweets. Mousa erklärt, dass die neue Twitter-Version verschiedene Kurzbefehl enthält, die mit iPad-Tastaturen genutzt werden können. Einfach mal die CMD Taste auf eurer physikalischen iPad-Tastatur in der Twitter-App drücken und gedrückt halten. Dann seht ihr verschiedene Kurzbefehle.

Thematisch passend noch der Hinweis, dass Apple ab sofort das Smart Keyboard für iPad Pro mit deutschem Tastaturlayout anbietet.

Instagram mit Stories

instagram901

Instagram führt „Stories“ ein. In den Release-Notes zu Instagram 9.0.1 heißt es

Einführung von Instagram Stories, eine neue Funktion, mit der du alle Momente deines Tages teilen kannst und nicht nur jene, die du in deinem Profil behalten möchtest. Wenn du mehrere Fotos und Videos teilst, werden sie zusammen als Slideshow dargestellt – deine Story.

  • Du kannst mehrere Fotos und Videos (so viele du möchtest) in deiner Story teilen. Erwecke sie mit Text und Zeichentools zum Leben. Nach 24 Stunden werden sie ausgeblendet und nicht mehr in deinem Profil oder deinem Feed angezeigt.
  • Sieh dir die Stories von Personen, denen du folgst, in einer Leiste oben in deinen Neuigkeiten an – von deinen besten Freunden bis hin zu deinen Lieblingskonten
  • Sieh dir die Stories in deiner eigenen Geschwindigkeit an: per Fingertipp kannst du vorwärts und rückwärts blättern, oder du kannst wischen, um dir die Story einer anderen Person anzusehen
  • Mit Instagram Direct kannst du die Story einer Person kommentieren und ihr eine private Nachricht senden. Im Gegensatz zu normalen Beiträgen gibt es keine „Gefällt mir“-Angaben oder öffentliche Kommentare.
  • Deine Story unterliegt den Privatsphäre-Einstellungen deines Kontos. Wenn du nach oben wischst, kannst du sehen, wer sich ein Foto oder Video in deiner Story angesehen hat. Du kannst deine gesamte Story vor jeder Person verbergen, die sie nicht sehen soll, selbst wenn diese Person dir folgt.
  • Du kannst sogar ein bestimmtes Foto oder Video deiner Story zeigen, indem du es in deinem Profil postest.

Instagram Stories wird im Laufe der nächsten Wochen global ausgerollt.

Snapchat mit Geostickern

snapchat93600

Mit Snapchat 9.36.0.0 führt Snapchat Geosticker ein Es heißt

Geosticker sind spezielle Sticker, die du ab jetzt in einigen der größten Städten der Welt nutzen kannst. Du kannst sie einfach im Chat verschicken oder deine Snaps damit pimpen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitz Breaker: rasanter Retro-Plattformer als Premium-Download

Anfang dieser Woche ist Blitz Breaker (AppStore) von Boncho Games im AppStore erschienen. Die Universal-App ist ein Retro-Plattformer und kann als Premium-Download für 2,99€ auf eure iPhones und iPads geladen werden.

Das Spiel ist aber kein klassischer Plattformer, denn laufen kann der kleine Pixelheld nicht. Stattdessen fliegt und rast er durch die vielen kleinen Labyrinthe, indem ihr in per Wischer in die entsprechende Richtung scheucht. Zudem könnt ihr ihn per Tap hochspringen lassen.
Blitz Breaker iOSBlitz Breaker iPhone iPad
So gilt es 101 Level zu meistern, was gar nicht so einfach ist. Denn um das Levelziel, eine Art Portal, zu erreichen, müsst ihr nicht nur euch den Weg durch die Labyrinthe bahnen, sondern auch noch versteckte Schlüssel einsammeln, die euch den Weg erst freisperren. Wären da nicht die vielen Dornen, Sägeblätter, Kanonen, Raketen, Monster und mehr, wäre das alles gar nicht so schwer. Doch durch die vielen Gefahren müsst ihr nicht nur die richtige Idee haben, sondern auch verdammt flinke Finger. Das gilt erst recht für die vier Bosskämpfen.

101 fordernde Level

Denn bereits der erste Kontakt führt zum Ableben und damit zum Neubeginn eines Levels. Sammelt ihr hingegen alle Münzen auf dem Weg zum Levelziel ein, erhaltet ihr als Belohnung sogar noch einen Stern. Diese könnt ihr dann in mehr als 25 verschiedene Köpfe für euren Helden reinvestieren, um ihm einen neuen Look zu verpassen.
Blitz Breaker iOSBlitz Breaker iPhone iPad
Optisch präsentiert sich Blitz Breaker (AppStore) in einem coolen Retrolook untermalt mit Chiptune-Sound, was uns gut gefallen hat. Gleiches gilt auch für das rasante und spaßige, aber auch fordernde Gameplay. Daher können wir euch den 2,99€ teuren Download von Blitz Breaker (AppStore) zweifelsohne empfehlen, wenn ihr gerne Retro-Plattformer auf iPhone oder iPad spielt.

Blitz Breaker Trailer

Der Beitrag Blitz Breaker: rasanter Retro-Plattformer als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung macht sich über iPhone 7 lustig

In New York hat Samsung eine Keynote abgehalten und dabei eine Reihe von neuen Produkten angekündigt. Bei der Vorstellung versuchte sich Samsung auch in Humor, aber so richtig wollte der Gag nicht zünden. Es war eine Anspielung auf das iPhone 7.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Gestern Abend hat Samsung in New York zahlreiche neue Produkte vorgestellt, unter anderem das Galaxy Note 7. Justin Denison, Vice President für Marketing, hat dabei betont beiläufig ein Feature erwähnt, das die neuen Geräte haben. Er wollte dabei lustig sein, aber die Reaktionszeit des Publikums lässt vermuten, dass der Witz eher mäßig ankam.

„Wisst ihr, womit das Gerät noch kommt? [dramaturgische Pause] Mit einem Kopfhöreranschluss… Ich sag’s ja nur“. Eigentlich war das als Anspielung auf das iPhone 7 geplant, das gerüchtehalber eben jenen Kopfhörerausgang nicht mehr besitzen sollte. Jedoch war das Publikum entweder nicht gut über Apple-Gerüchte informiert, oder es war einfach nicht lustig, denn die Bedenkzeit bis zum verhaltenen Lacher war schon relativ lang.

Weitere Features des Galaxy Note 7 sind übrigens ein 2560×1440 Super-AMOLED-Display, 4 GB RAM, 12 MP-Kamera, kabelloses Aufladen, Schutz vor Wasser nach IP68, ein USB-C-Anschluss sowie ein Iris-Scanner. Das iPhone 7, über das sich Denison ohne es beim Namen zu erwähnen lustig machen wollte, wird vermutlich erst im September vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Reisemagazin “JOURJOUR” mit neuen Ausgaben & Online-Tipps

Immer noch keine Ahnung wo der nächste Urlaub hingehen soll? Im Gratis-Magazin JOURJOUR erfahrt ihr mehr über viele Reiseziele.

jourjour magazin

Anfang April dieses Jahres haben wir das kostenlose Reisemagazin JOURJOUR (App Store-Link) erstmals vorgestellt. In den Sommerferien wollen wir noch einmal auf das Magazin hinweisen, denn es gibt neue Ausgaben und seit wenigen Wochen auch ein “Live”-Tab, der Online-Tipps, Hinweise und mehr via Blogpost in die App einbindet. Der initiale Download ist 15,8 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad ab iOS 8.

Neben dem zum Start verfügbaren Ausgaben „Goldenes Myanmar“ und „Thailands Inseln, Thailands Stände“ gibt es jetzt auch die Gratis-Ausgaben “Willkommen in Eurasien” und “Midsommar Madness”. Wie uns der Entwickler mitteilte, erscheint die nächste Ausgabe, die verschiedenen Themengebiete mit aufnimmt, am 14. August. Unter anderem gibt es Berichte zum Highway 1 in Kalifornien, Wien und Outdooraktivitäten in Neuseeland. Zudem wird es zwei interaktive Karten geben, ein Highlight wird die „Führung“ durch San Fransisco.

JOURJOUR sieht auf dem iPad richtig gut aus

Wie bei jedem Magazin macht das Lesen auf dem iPad besonders viel Spaß, aber auch das Konsumieren auf dem iPhone geht gut von der Hand. Im digitalen Kiosk können alle Ausgaben kostenfrei heruntergeladen werden, der Download ist allerdings recht langsam und sollte auf jedem Fall im WLAN erfolgen – je nach Gerät variiert die Downloadgröße. JOURJOUR ist nicht nur ein reines PDF-Dokument, sondern integriert auch interaktive Elemente und bietet perfekt optimierte Bilder und Berichte für iPhone und iPad.

Die Navigation erfolgt über einfache Wischgesten, zudem gibt es Lesezeichen und eine Inhaltsübersicht. Die Aufmachung ist wirklich gelungen, das Lesen erfolgt stets im Hochformat, dreht man das Gerät ins Querformat gibt es auf vielen Seite das Hintergrundbild im Vollbild. Abgesehen von dem langsamen Download ist JOURJOUR eine Empfehlung, wenn man andere Länder, Orte und mehr kennenlernen möchte.

Monatlich wird das Magazin um neue Inhalte ergänzt und verzichtet zudem auf Werbung. Solltet ihr euch gerade in der Urlaubsplanung befinden, könnt ihr in JOURJOUR zum Beispiel Thailands Inseln, das südliche chinesische Festland oder die besten Reiseziele im Mitsommer erkunden. Welche Reiseziele könnt ihr empfehlen?

WP-Appbox: JOURJOUR (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Kostenloses Reisemagazin “JOURJOUR” mit neuen Ausgaben & Online-Tipps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instgram integriert mit „Stories“ neue Funktion à la Snapchat

instagram-storiesVor wenigen Stunden hat Instagram eine neue interessante Funktion gelauncht, die sich „Stories“ nennt. Eine solche prägt bereits die Anwendung Snapchat und darüber lassen sich mehrere Bilder hintereinander in einer Slideshow als Geschichte veröffentlichen und seinen Freunden / Followern präsentieren. Wie auch bei Snapchat lassen sich die Bilder für die Instagram Stories vorab noch bearbeiten. Anders als normalerweise aus sozialen Netzwerken
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Retro Vintage Telefonhörer

iGadget-Tipp: Retro Vintage Telefonhörer ab 9.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Telefonieren wie zu Urururur-Großmutters Zeiten.

Mehr retro geht nun wirklich nicht...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Video: iPad-DJ-Controller „Reloop MIXTOUR“ im Einsatz

LoopWohl auch weil es um den zum Jahresanfang vorgestellten iPad-DJ-Controller MIXTOUR des in Münster ansässigen DJ-Ausstatters Reloop etwas ruhiger geworden ist, legen die Produzenten des 31cm langen Mischpultes heute noch mal ein Performance-Video der portablen Box nach. Der drei Minuten lange Clip „MIXTOUR: Performance with djay on iPad“ vermittelt einen ganz guten Eindruck des iPad-Kompagnons […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Entwickler-Beta kommt als Auto-Download

macOS Sierra

Apple hat damit begonnen, macOS 10.12 automatisch über den App Store an Entwickler auszuliefern, die das Betriebssystem-Update noch nicht installiert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abzû ein Testbericht

505 Games und Entwickler Giant Squid lassen den nächsten Titel vom Stapel. Abzû ist ein malerisches, mystisches Unterwasser-Abenteuer in den Tiefen des Ozeans mit wunderschönen farbigen Welten und sphärischem Sound. Das absolut gewaltfreie Spiel ist wieder mal was komplett anderes gegenüber all den hektischen Titeln heutzutage.

Abzû ein Testbericht

Abzû Testbericht - Bild 1 Abzû Testbericht - Bild 2

Der Name Abzû kommt aus der Sumerischen Mythologie und ist eine Kombination aus zwei Wörtern: «AB» was Ozean bedeutet und «ZÛ» das wörtlich übersetzt Wissen heisst, also «Ozean des Wissens». Recherchiert man ein bisschen genauer im Internet könnte ABZÛ auch die göttliche Personifizierung des sich unter der Erde befindlichen Süßwasserozeans sein. Eine sehr mystische und interessante Thematik und genauso mystisch und interessant kommt auch das Spiel daher.

Abzû Testbericht - Bild 3 Abzû Testbericht - Bild 4

Ihr spielt eine Taucherin, ich nehme jetzt mal an, es handelt sich um ein weibliches Wesen, welches in menschlicher Form jedoch mit extraterrestrischen Zügen erscheint. Ihr begebt Euch auf eine Entdeckungsreise in die unendlichen Tiefen des Meeres. Die Stimmung ist absolut entspannt und Ihr schwimmt geschmeidig und sehr flüssig durch wunderschön gestaltete Umgebungen. Unterwegs trefft ihr auf die verschiedensten maritimen Lebewesen, am eindrücklichsten sind riesige Fischschwärme, Orcas, Delfine, Rochen, gigantische Wale oder aber ein eindrücklicher weisser Hai. Mit den grossen Fischen, welche ihr «freischaltet», könnt ihr auch mitreiten sobald ihr in deren Nähe seid und alle Lebewesen werden am unteren Bildschirmrand betitelt.

Abzû Testbericht - Bild 5 Abzû Testbericht - Bild 6 Abzû Testbericht - Bild 7

Verschiedenste versunkene Städte und Reliquien im Stile von Atlantis sind ebenfalls zu entdecken und die Wandmalereien ähneln ägyptischen Fresken. Um in neue Levels oder Sphären zu gelangen, betritt man über Portale eine Art Zwischenwelt welche sehr abstrakt gestaltet sind. Spätestens in diesen Welten wird einem bewusst, dass die Protagonistin etwas Ausserirdisches oder Überirdisches an sich hat. Gelegentlich findet man eine Art Roboter, welcher uns begleitet und gewisse Aufgaben erledigen kann. Unterwegs findet man diverse Statuen mit Fischfresken, so zum Beispiel die eines Hammerhais. An diesen Stellen hat man die Möglichkeit zu meditieren.

Abzû Testbericht - Bild 9 Abzû Testbericht - Bild 10 Abzû Testbericht - Bild 11

Mitverantwortlich für das künstlerische Werk sind einige der Entwickler von den PS3 Titeln «Journey» sowie «Flower». Vielleicht mag sich der eine oder andere noch an diese zwei Spiele erinnern.

Abzû Testbericht - Bild 12 Abzû Testbericht - Bild 13

Die Story in Abzû lässt sehr viel Raum zur Interpretation und soll hier nicht weiter aufgedeckt werden. Schaut und beurteilt selber. Abzû spielt sich jedoch in wenigen Stunden durch, so habe ich den Titel an einem Nachmittag mit ein paar Pausen fertig gezockt. Dafür kostet das Game auch nur rund 20 Fr. und ist ausschliesslich als Download Version verfügbar.

Abzû Testbericht - Bild 14 Abzû Testbericht - Bild 15

Fazit

Abzû ist ein wunderschönes Spiel und da es unmöglich ist zu sterben, ist der Titel geeignet für Jedermann, für Naturfreunde, für Tauchbegeisterte und Leute mit esoterischem Einschlag. Oder aber für Spieler, die mal Lust haben auf etwas Ungewöhnliches und komplett Neues.

Abzû Testbericht - Bild 15
Schwimmen ganz nah beim Grauwal

The post Abzû ein Testbericht appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ulysses: Bester Text-Editor neu mit WordPress- und Dropbox-Anbindung

Seit heute gibt es ein beachtenswertes Update für die mehrfach prämierte Schreib-App Ulysses.

Die Anwendung, bekanntlich mit dem Apple Design Award ausgezeichnet, liegt in einer Universal-Version für iPhone und iPad sowie in der Mac-Version bereit. Die größte Neuerung dürfte die Blogger unter Euch freuen:

WordPress-Support mit Tags und zeitlicher Planung

Ulysses erlaubt jetzt Blog-Einträge auf WordPress.com bzw. auf selbst gehosteten Blogs. Nach dem Login mit den WordPress-Daten wird dann ein fertiggestellter Betrag mittels des Buttons „Veröffentlichen“ gepostet. Auch das Setzen von Tags und die zeitliche Planung sind natürlich möglich.

Ulysses Screen

Ebenfalls neu ist der Support für Dropbox in der iOS-Version. Wer also eine Alternative zur iCloud, packt seine Texte und Daten in den Dropbox-Ordner. Dabei ist es nicht einmal notwendig, Text-Dateien oder Dateien im Markdown-Format manuell zu importieren. Ulysses übernimmt dies über die Ulysses-Blätter und synct einfach und effektiv im Hintergrund.

Am Rande wollen wir noch eine kleine, aber feine Neuerung erwähnen, die wir schon Mac kannten: „Quick Open“ ist nun auch für iPhone und iPad möglich. Damit durchsucht Ihr all Eure Texte blitzschnell. Weitere Änderungen betreffen verbesserte Bedienungshilfen und die Portierung des schon vom Mac bekannten Schreibtischmodus in die iOS-Version.

Ulysses iPhone

Qualität hat seinen (berechtigten) Preis

Ulysses ist für Texter, Autoren, Journalisten und Vielschreiber schon immer das perfekte Programm gewesen. Qualität hat seinen Preis, aber man muss auch sagen: Ärgert Euch lieber nicht mit vermeintlich günstigeren Schreibprogrammen rum. Wir setzen seit jeher auf Ulysses, das auch ständig erweitert wird.

Für den gebotenen großen Funktionsumfang halten wir die Premium-Preise für die App-Version absolut gerechtfertigt. Wer einmal mit Ulysses gestartet ist, wird nie mehr zu einem alternativen Schreibprogramm greifen, das jedenfalls ist unsere einhellige Erfahrung.

Ulysses Ulysses
(9)
24,99 € (universal, 47 MB)
Ulysses Ulysses
Keine Bewertungen
44,99 € (15 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vortragsprogramm für Entwicklerkonferenz Macoun 2016 bekannt gegeben

Die Veranstalter der Macoun 2016 haben das Vortragsprogramm für die Entwicklerkonferenz veröffentlicht, die Anfang Oktober in Frankfurt am Main stattfindet. Demnach sind 23 Vorträge geplant, darunter mehrere zur Programmiersprache Swift, aber auch zu "HomeKit und Internet of Things" oder zu "Usability: Von Spielen lernen".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 03. August (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 16:51h

    Match-3-Puzzle „Bear Winter“ gratis laden

    Das Match-3-Puzzle Bear Winter (AppStore) könnt ihr aktuell kostenlos (statt 1,99€) laden. Mehr Infos zur Universal-Premium-App gibt es hier.
    Bear Winter iOSBear Winter iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:09h

    Kleines Update für „Phoenix II“

    Der erst letzte Woche im AppStore erschienene Space-Shooter Phoenix II (AppStore) hat kurz nach dem Release bereits ein erstes Balancing-Update erhalten.
    Phoenix II iOSPhoenix II iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 03. August (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt iOS 10 Beta 4 raus, Videos zeigen Neuerungen

io-10-begruessung-kontrollzentrumVor einigen Stunden hat Apple eine neue Beta des kommenden iOS 10 für Entwickler zum Download freigegeben und zwar die vierte Version. Der Release kam damit exakt 14 Tage nach der Veröffentlichung der dritten Beta. Der finale Download wird für Herbst, voraussichtlich Mitte September, erwartet. Die neue Entwicklerversion kann man sich ab sofort als registrierter Entwickler über das DEV Center
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: Multi-Ladedock für iPhone & iPad und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 14.10 Uhr

Blumax iPhone 6(s) Plus Echtleder Hülle (hier)

ab 14.20 Uhr

ADATA Festplatte 1 TB (hier)

ab 14.25 Uhr

Shieldon iPhone 6(s) Hülle (hier)

ab 14.45 Uhr

Easylife wasserdichte iPad Mini Hülle (hier)

ab 14.55 Uhr

Aukey Lightning Kabel 3 Meter (hier)

ab 15 Uhr

Netgear NAS (hier)

ab 15.15 Uhr

RAVPower Ladegerät 2 Ports (hier)

ab 15.30 Uhr

JETech Apple Watch Armband (hier)

ab 15.40 Uhr

iPad Mini Tastatur-Case (hier)

ab 15.50 Uhr

Medelec Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

Aukey Ladegerät 5 Ports (hier)
Alcey USB Hub (hier)

ab 16.35 Uhr

wiiuka iPhone 6(s) Ledertasche (hier)

ab 16.40 Uhr

JETech Apple Watch Armband (hier)

ab 16.55 Uhr

Aukey Ladegerät 3 Ports (hier)
Bluedio Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 17.50 Uhr

YoSmart Lightning Kabel (hier)

ab 18 Uhr

Speedlink Gaming Tastatur (hier)
winSIM 2 GB LTE Allnetflat (hier)

ab 18.55 Uhr

easyACC Autoladegerät/3 Ports (hier)

ab 19 Uhr

8-Port-USB-Ladedock für iPhone & iPad (hier)

ab 19.10 Uhr

iPhone 6/6s Nappaleder-Case (hier)

ab 19.25 Uhr

TecTecTec WiFi-Actioncam (hier)

ab 19.45 Uhr

Oats iPhone 6 Plus/6s Plus Kombi-Case (hier)
Aukey Starthilfe-Auto-Powerbank (hier)

Multiladedock iPhone iPad


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard für iPad Pro jetzt auch mit Schweizer Tastaturlayout

Seit gestern bewirbt Apple das iPad Pro mit einem neuen Werbespot. Darin fragt der Computer-Hersteller, was denn eigentlich ein «Computer» sei — und zeigt das iPad Pro, zusammen mit dem Apple Pencil und dem Smart Keyboard. Letzteres ist nun, 11 Monate nach dessen Vorstellung, endlich nicht mehr nur mit einem US-Tastaturlayout, sondern auch mit verschiedenen anderen Lokalisierungen verfügbar. Im Schweizer Apple Online Store stehen Tastatur-Layouts für «Deutsch» (Deutschland), «Italienisch» (Italien) und «Schweiz» zur Verfügung. Letzteres ist das Tastatur-Layout für die Deutschschweiz und die Romandie.

Das Smart Keyboard für das 12.9-Zoll iPad Pro kostet 179.00 Schweizer Franken und beim 9.7-Zoll iPad Pro schlägt die Tastatur-Hülle mit CHF 159.00 zu Buche.

iPad Pro 12.9-Zoll und 9.7-Zoll mit Smart Cover von Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 16 Prozent: Media Markt reduziert iTunes Karten

Shortnews: Bis zum 8. August bietet die Elektromarkt-Kette Media Markt iTunes-Karten im Rabatt an. Im Gegensatz zu der Anfang der Woche besprochenen Aktion von Rossmann (10 Prozent Nachlass) gibt es hierbei aber keine einheitliche Preisverringerung.

Bildschirmfoto 2016-08-03 um 16.08.59

Reduziert sind die 15-, 25-, 50- und die 100-Euro iTunes-Karten. Allerdings zu unterschiedlichen Konditionen. Den größten Nachlass gibt es beim Kauf der 50 Euro Karte mit 16 Prozent. Der 15 Euro Gutschein kostet 13 Prozent und die 25 Euro Karte 12 Prozent weniger. Bei der 100 Euro Karte spart ihr 10 Prozent.

  • 15 Euro iTunes-Karte kostet 13 Euro
  • 25 Euro iTunes-Karte kostet 22 Euro
  • 50 Euro iTunes-Karte kostet 42 Euro
  • 100 Euro iTunes-Karte kostet 90 Euro

Das führt zu der absurden Situation, dass es sinnvoller ist, zwei 50 Euro iTunes-Karten zu kaufen, statt einer 100 Euro Karte. Verfügbar ist der Rabatt in allen Filialen in Deutschland. Einen Filial-Finder findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Personalisierte Werbung: iOS 10 greift härter durch

Werbung Ios10Die Datenschutz-Option „Kein Ad-Tracking“ existiert bereits seit iOS 6. Versteckt in den System-Einstellungen eures iPhones (Einstellungen -> Datenschutz -> Werbung -> Kein Ad-Tracking) lässt sich hier ein Schalter umlegen, der die Anzeige interessenbezogener Werbung deaktivieren soll. Schon ewig verfügbar: Die Ad-Tracking-Option Apple selbst erklärt in dem Hilfe-Dokument #HT202074: Um die Ihnen angezeigte Werbung so angenehm […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music startet in Israel

Im Juni letzten Jahres brachte Apple seinen Musik-Streaming-Dienst Apple Music gleichzeitig in 110 Ländern an den Start. Seitdem hat Apple seinen Musik-Streaming-Dienst in verschiedenen weiteren Ländern veröffentlich, nun kommt ein weiteres Land hinzu. Apple Music kann ab sofort in Israel genutzt werden.

apple_music_israel

Apple Music startet in Israel

Israelische Apple Nutzer berichten, dass sie sowohl auf dem Mac als auch auf den iOS-Geräten den Apple Music Begrüßungsbildschirm zu Gesicht bekommen, mit dem Anwender animiert werden, die dreimonatige kostenlose Testphase zu nutzen. Erst nach den drei Monaten fällt die monatliche Gebühr an. Diese liegt beim Einzel-Abo bei 19,90 ILS bzw. umgerechnet 4,65 Euro. Der Familienplan (bis zu 6 Mitglieder) kostet 29,90 ILS bzw. umgerechnet 6,98 Euro. Damit liegt Apple Music auf dem gleichen Preisniveau wie der ebenso in Israel verfügbare Streaming-Dienst Pelephone Musix.

Die Gerüchte, dass Apple Music nach Israel kommt, gibt es schon länger. Diese sind erstmals im November letzten Jahres aufgetaucht. Nun ist es soweit. Parallel dazu hieß es kürzlich, dass Apple Music in Südkorea starten wird, hierzu gibt es aber noch keine offizielle Ankündigung. Zuletzt gab Apple an, dass das Unternehmen auf 15 Millionen zahlende Abonnenten blickt.

Mit iOS 10 wird Apple eine komplett überarbeitete Apple Music App bereit stellen. Neben einem neuen, besser strukturierten Design wurde auch die Bedienung vereinfacht. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 soll ungewolltes Werbe-Tracking unterbinden

Ad-Tracking in iOS

Apple übermittelt künftig keine richtige ID mehr an Entwickler und Werbenetzwerke, wenn der Nutzer das Ad-Tracking in den Einstellungen untersagt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Partner verrät alle vier „iPhone 7“-Farben

Ein offizieller Partner Apples hat offenbar Informationen zum iPhone 7 verraten. Zum einen hat der chinesische Mobilfunknetzbetreiber China Unicom in einem Werbebanner verraten, dass das iPhone 7 auch wirklich iPhone 7 heißen wird. Das war bisher zwar sehr wahrscheinlich aber nicht gesichert. Außerdem zeigt das Werbebanner von China Unicom die vier Gehäusefarben des iPhone 7.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Now jetzt auch in München

Nach dem Launch in Berlin ist Amazon Prime Now jetzt auch in München gestartet.

Prime Now bietet eine Lieferung innerhalb von einer Stunde in ausgewählten Stadtbezirken. Die Kosten in München sind die gleichen wie in der Hauptstadt: 6,90 Euro bei einem Mindestbestellwert von 20 Euro.

Wer innerhalb von zwei Stunden beliefert werden will, gibt ein Zeitfenster zwischen 8 und 24 Uhr an. Für die 2-Stunden-Frequenz gibt es keinen Preisaufschlag.

Amazon Prime Now

Ob Eure Postleitzahl Prime-now-tauglich ist, könnt Ihr gleich beim ersten Start der App überprüfen. Wollt Ihr bereits innerhalb einer Stunde beliefert werden, fallen 6,99 Euro extra pro Lieferung an. Vorausgesetzt wird generell ein Amazon-Prime-Abonnement und die entsprechende Prime-Now-App.

Amazon Prime Now Amazon Prime Now
(11)
Gratis (iPhone, 17 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weatherland: Wunderschöne neue Wetter-App mit 3D-animierten Waldszenen

Sicher, es gibt schon genug Wetter-Apps im deutschen Store. Aber mit Weatherland haben wir einen Kandidaten für alle, denen die üblichen Kandidaten zu gewöhnlich sind.

Weatherland 1

Warum sollen Wetter-Apps immer nur nüchtern Daten und Graphen präsentieren? Dass es auch anders geht, beweisen die beiden Entwickler Achim Hoth („Departure“) und Philipp Sterker, die nun Weatherland (App Store-Link) in den deutschen App Store gebracht haben. Die Universal-App ist für 2,99 Euro zu haben, benötigt 102 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät und lässt sich entgegen der Beschreibung auch in deutscher Sprache nutzen.

Laut Aussage des Entwicklers Achim Hoth ist Weatherland „die erste vollständig 3D animierte Wetter App im App Store – powered by Unity.“ Zur Funktionsweise der App erklärt Hoth: „In einer friedlichen Waldszene erlebt man das Wetter und seine Effekte auf Mensch und Natur. Die Szene verhält sich synchron zu deinem Wetter vor Ort. Regnet es draußen? Dann hörst du den Regen sanft auf das Dach der Waldhütte fallen. Hat es geschneit? Die App verwandelt sich in ein Winter Wonderland.“

Update bringt einige neue Animationen

Neben den Wettersimulationen selbst lebt Weatherland auch von vielen kleinen Details und Mikro-Interaktionen: Wetter, Tiere, Pflanzen, Jahreszeiten und Feiertage verändern ständig das Aussehen der App. Und natürlich gibt es detaillierte Wetterinformationen für frei wählbare Orte auf der ganzen Welt, die in einer Tages- oder Wochenübersicht ansprechend dargestellt werden. Neben einer 7-Tages- und 24-Stunden-Vorhersage gibt es Daten zur Luftfeuchtigkeit, Windrichtung und -stärke sowie Sonnenauf- und Sonnenuntergangs-Zeiten.

Weatherland 2

Mit einem just erfolgten Update auf Version 1.1.2 haben die beiden kreativen Entwickler weitere Funktionen in Weatherland integriert. So gibt es nun einen Parallax-Effekt, der sich beim Neigen des Geräts zeigt, zudem bewegen sich die Bäume in der Waldszene passend zur Windrichtung. Und wer an die Tür der kleinen Waldhütte klopft, erlebt eine kleine musikalische Überraschung in Form von fröhlichen Ukulele-Songs, die die Macher eigenes aufgenommen haben. Wir jedenfalls sind begeistert von dieser ungewöhnlichen, aber nicht minder schön anzusehenden neuen Wetter-App.

WP-Appbox: Weatherland - 3D Wetter Vorhersage (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Weatherland: Wunderschöne neue Wetter-App mit 3D-animierten Waldszenen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schreibprogramm Ulysses: Version 2.6 erlaubt WordPress-Publishing

Das mit einem Apple Design Award 2016 ausgezeichnete Schreibprogramm Ulysses liegt seit heute in der Version 2.6 vor (Mac-App-Store-Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CleanMyMac 3.4.1 - $39.95



CleanMyMac makes space for the things you love. Sporting a range of ingenious new features, CleanMyMac lets you safely and intelligently scan and clean your entire system, delete large, unused files, reduce the size of your iPhoto library, uninstall unneeded apps or fix the ones that started to work improperly, manage all your extensions from one place and do much more - all from one newly designed and beautifully simple interface.



Version 3.4.1:
  • Fixed rare hangs in Broken Login Items, Universal Binaries, and Leftovers modules
  • Improved CloudKit caches grouping by application
  • Updated Safety Database to v. 2.1.19


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (3.8.16)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Cubious Cubious
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 53 MB)
Bear Winter Bear Winter
(3)
1,99 € Gratis (universal, 39 MB)
Prison Run and Gun Prison Run and Gun
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 58 MB)
Sentinels of the Multiverse Sentinels of the Multiverse
Keine Bewertungen
9,99 € 2,99 € (iPad, 460 MB)
Juggle: Pocket Machine
(44)
0,99 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Tiny Archers Tiny Archers
(1)
0,99 € Gratis (universal, 77 MB)
Hive Hive
(39)
1,99 € Gratis (iPhone, 5 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(14)
4,99 € 3,99 € (universal, 87 MB)
Size DOES Matter Size DOES Matter
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 67 MB)

Size DOES Matter Screen

Skill Game Skill Game
(6)
2,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Talisman Talisman
(2)
6,99 € 3,99 € (universal, 49 MB)
Battlevoid: Harbinger
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
Upside Down! Upside Down!
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (universal, 81 MB)
Epic Adventures: Cursed Onboard (Full)
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 555 MB)
Epic Adventures: Cursed Onboard HD (Full)
(3)
2,99 € 1,99 € (iPad, 805 MB)
Drop Flip Drop Flip
(43)
1,99 € Gratis (universal, 83 MB)
Pocket Harvest Pocket Harvest
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
Glorkian Warrior: Trials Of Glork
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 77 MB)
Drop Flip Drop Flip
(43)
1,99 € Gratis (universal, 83 MB)
Venture Towns Venture Towns
(1)
4,99 € 1,99 € (universal, 8.7 MB)
Dungeon Village Dungeon Village
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 32 MB)
Anime Studio Story Anime Studio Story
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 31 MB)
Metro 2033: Wars
(2)
5,99 € 3,99 € (universal, 195 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(51)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Shibuya Grandmaster Shibuya Grandmaster
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Take Off - The Flight Simulator Take Off - The Flight Simulator
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 698 MB)
Infinity Dungeon Evolution F! Infinity Dungeon Evolution F!
(1)
1,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Curling3D HD Curling3D HD
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 81 MB)
Hover Cross Skills Hover Cross Skills
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Carmageddon Carmageddon
(6)
0,99 € Gratis (universal, 109 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(12)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Gehirn-Jogging für Kids Gehirn-Jogging für Kids
(6)
3,99 € 1,99 € (iPad, 164 MB)
6 nimmt! 6 nimmt!
(57)
0,99 € (universal, 54 MB)
Little Boat River Rush Little Boat River Rush
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 55 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(101)
2,99 € 0,99 € (universal, 296 MB)
Café International Café International
(47)
4,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
Hack RUN Hack RUN
(10)
2,99 € Gratis (universal, 9.2 MB)
Orbitum Orbitum
(2)
1,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Dead Venture Dead Venture
(19)
1,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Stickman Ice Hockey Stickman Ice Hockey
(5)
1,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
8,99 € 4,99 € (iPad, 17 MB)
Last Horizon Last Horizon
(3)
2,99 € 1,99 € (universal, 64 MB)
Power Hover Power Hover
(29)
3,99 € Gratis (universal, 86 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 60 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
Lums Lums
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Chop Chop Ninja Chop Chop Ninja
(17)
1,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Angry Birds Angry Birds
(2)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Weirdwood Manor Weirdwood Manor
(3)
2,99 € Gratis (universal, 313 MB)
San Juan San Juan
(42)
6,99 € 4,99 € (universal, 85 MB)
Formino Formino
(8)
2,99 € Gratis (universal, 4.9 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
Angularis - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 19 MB)
Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 8 MB)
DuckTales: Remastered
(59)
9,99 € 4,99 € (universal, 782 MB)
Empires II: What Would You Risk for World Conquest?
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 70 MB)
Stickman Soccer 2016 Stickman Soccer 2016
(2)
0,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Tofu Go! Tofu Go!
(1)
0,99 € Gratis (universal, 3.2 MB)
Gangfort - Online 2D Platformer Shooter Gangfort - Online 2D Platformer Shooter
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 63 MB)
EnbornX EnbornX
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Mika Mika's Treasure 2
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 88 MB)
APOC-X APOC-X
(6)
2,99 € Gratis (universal, 84 MB)
The Little Fox The Little Fox
(1)
2,99 € Gratis (universal, 113 MB)
The Deadshot The Deadshot
(5)
0,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Plumbs Plumbs
(8)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Martial Towers: Online-Strategie-Duelle in Angry-Birds-Manier

Diese Woche ganz frisch im AppStore erschienen ist Martial Towers (AppStore) von Higgs Games aus München. Der Gratis-Download ist eine Mischung aus dem klassischen Angry-Birds-Prinzip gemischt mit einem Online-Strategiespiel.

Dsa Königreich ist in Gefahr – und nur ihr könnt es verteidigen. Zum einen in zahlreichen Missionen gegen einen bösen KI-König. Und zum anderen im direkten Duell mit anderen Spielern, auch Cross-Plattform.
Martial Towers iOS
Im direkten Duell König gegen König gilt es, die eigene Burg zu verteidigen und gleichzeitig die des Gegners zu zerstören. Dafür könnt ihr die verschiedenen Geschütze, die ihr auf eurer Burg platziert habt, per Slingshot-Steuerung (also in Angry-Birds-Manier zurückziehen, zielen, schießen) abfeuern und so versuchen, nicht nur die gegnerischen Kanonen zu zerstören, sondern auch den König zur Aufgabe zu zwingen.

Burgbau und Zielwasser

Für jeden erfolgreichen Kampf erhaltet ihr Belohungen, die ihr dann wiederum in den Ausbau eurer eigenen Burg reinvestieren könnt. Je weiter ihr im Level aufsteigt, desto mehr Möglichkeiten bekommt ihr, eure Burg zum einen immer größer werden zu lassen und mit immer neuen Burgteilen und Waffen auszustatten. Und zum anderen die vorhandenen Kanonen, Katapulte und Burgmauern zu verbessern, damit sie mehr Schaden anrichten bzw. mehr Schaden aushalten. Denn natürlich feuert auch der Gegner unentwegt auf euch – zumindest soweit es die Cooldown-Timer der Kanonen es euch beiden ermöglichen.
Martial Towers iPhone iPad
Ab Stufe 4 könnt ihr auch gegen andere Spieler kämpfen sowie später auch noch PowerUps freischalten und im Kampf einsetzen. Der Gratis-Download ist mit einem Energiesystem ausgestattet, dass bei jeder Runde um eine Ernergieeinheit reduziert wird, bei LevelUps oder über die Zeit aber auch wieder auflädt. Anfangs begrenzt dieses die Spielzeit aber noch nicht, was aber sicherlich noch kommen kann. Auch die virtuellen Währungen sind anfangs ausreichend verfügbar, sodass ihr hier erst einmal nicht auf die In-App-Angebote angewiesen seid. Ob dies noch kommt, können wir leider noch nicht wirklich ausmachen. Wer schneller im Spiel vorankommen will, kann diese aber optional einsetzen.

Martial Towers Trailer

Der Beitrag Martial Towers: Online-Strategie-Duelle in Angry-Birds-Manier erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.8.2016)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Amount Plus — Einheiten und Währungsrechner Amount Plus — Einheiten und Währungsrechner
(11)
2,99 € 0,99 € (universal, 4.8 MB)
TotalReader Pro - The BEST eBook reader TotalReader Pro - The BEST eBook reader
(6)
4,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Voice SMS Voice SMS
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 12 MB)
MarginNote Pro - Mindmap und Flash-Karten von Dokumenten mit ... MarginNote Pro - Mindmap und Flash-Karten von Dokumenten mit ...
Keine Bewertungen
7,99 € 3,99 € (universal, 80 MB)
Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen
(27)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 34 MB)
3D Audio Illusions 3D Audio Illusions
(260)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 34 MB)
ChronoBurn: Echtzeit Kalorienzähler
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 2.2 MB)
Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(15)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(2)
9,99 € 4,99 € (iPad, 21 MB)
PANTONE Studio PANTONE Studio
(5)
9,99 € Gratis (iPhone, 48 MB)
Calc 2M - Wissenschaftlichen Rechner Calc 2M - Wissenschaftlichen Rechner
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 20 MB)
Angle Meter PRO Angle Meter PRO
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 2.4 MB)
LAN Scan HD - Network Device Scanner LAN Scan HD - Network Device Scanner
(3)
3,99 € Gratis (iPad, 2.2 MB)
CoPilot Premium Europa - GPS-Navigation, Offline Karten & ... CoPilot Premium Europa - GPS-Navigation, Offline Karten & ...
(9)
30,99 € 27,99 € (universal, 46 MB)
Polnisch talk&travel – Langenscheidt Sprachführ... Polnisch talk&travel – Langenscheidt Sprachführ...
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (universal, 63 MB)
Speech Calculator Pro Speech Calculator Pro
(1)
0,99 € Gratis (universal, 11 MB)
Parking+GPS Locations Parking+GPS Locations
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 6.2 MB)
Smart Recorder DE - Die Musik-und Voice Recording App Smart Recorder DE - Die Musik-und Voice Recording App
Keine Bewertungen
9,99 € 8,99 € (universal, 26 MB)
IRR Calculator IRR Calculator
(6)
1,99 € Gratis (iPhone, 0.4 MB)
Puffin Browser Pro Puffin Browser Pro
(12)
3,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Fiery Feeds - Eine App für Feedly, Feedbin, Fever, TT-RSS, ... Fiery Feeds - Eine App für Feedly, Feedbin, Fever, TT-RSS, ...
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 6.4 MB)
PocketMoney - checkbook, budgets, expenses PocketMoney - checkbook, budgets, expenses
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 11 MB)
WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia
(2)
5,99 € 3,99 € (universal, 23 MB)
SharpScan Pro + OCR: Blitzschnell unterwegs mehrseitige ...
(5)
6,99 € 2,99 € (universal, 25 MB)
Die Nebenbei-Diät - Schlank werden für Zwischendurch Die Nebenbei-Diät - Schlank werden für Zwischendurch
(34)
5,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 38 MB)
Launch Center Pro for iPad Launch Center Pro for iPad
(1)
3,99 € 2,99 € (iPad, 41 MB)
Overview Calendar Overview Calendar
(2)
3,99 € 1,99 € (universal, 27 MB)
Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA HD Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA HD
(13)
6,99 € 4,99 € (iPad, 1477 MB)
Brigitte Fitness YOGA Brigitte Fitness YOGA
(99)
5,99 € 3,99 € (universal, 1514 MB)
Brigitte Fitness Intensiv-Workout HD Brigitte Fitness Intensiv-Workout HD
(31)
6,99 € 4,99 € (iPad, 1252 MB)
Brigitte Fitness Intensiv-Workout Brigitte Fitness Intensiv-Workout
(2)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 793 MB)
Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA
(8)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 960 MB)
Brigitte Fitness Fit in 4 Wochen Brigitte Fitness Fit in 4 Wochen
(4)
5,99 € 3,99 € (universal, 1370 MB)
Brigitte Fitness - Power Yoga Brigitte Fitness - Power Yoga
(7)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 826 MB)

Foto/Video

Typic - Schöne Titel und Entwürfe über Ihre Fotos Typic - Schöne Titel und Entwürfe über Ihre Fotos
(2)
3,99 € 2,99 € (universal, 57 MB)
Cinamatic Cinamatic
(6)
2,99 € 1,99 € (universal, 20 MB)
HashPhotos HashPhotos
(3)
2,99 € 1,99 € (universal, 50 MB)
HYPELIGHT HYPELIGHT
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 89 MB)
PicLab Studio - Creative Editing & Graphic Design PicLab Studio - Creative Editing & Graphic Design
(3)
3,99 € 2,99 € (universal, 35 MB)
Musemage-professionelle Fotografierungsapp und ... Musemage-professionelle Fotografierungsapp und ...
(1)
3,99 € Gratis (universal, 39 MB)
ACDSee ACDSee
(4)
2,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ... Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ...
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 19 MB)

Musik

BeatPad BeatPad
(1)
2,99 € Gratis (universal, 225 MB)
Music Healing Music Healing
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 228 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(241)
4,99 € 0,99 € (universal, 17 MB)
Music Visualizer ~ Rabbit Hole Music Visualizer ~ Rabbit Hole
(10)
2,99 € Gratis (universal, 5.2 MB)
Skram - Electronic Music Maker Skram - Electronic Music Maker
(4)
4,99 € Gratis (iPad, 35 MB)

Kinder

Instamory Kids Instamory Kids
(2)
0,99 € Gratis (universal, 20 MB)
Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 240 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.8.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(2)
49,99 € 39,99 € (12 MB)

Fantastical 2 Mac

Unclutter - Files, Notes and Clipboard Manager Unclutter - Files, Notes and Clipboard Manager
(2)
5,99 € 1,99 € (3.1 MB)
iSkysoft iMedia Converter Deluxe iSkysoft iMedia Converter Deluxe
(4)
45,99 € 39,99 € (48 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
2,99 € Gratis (1.2 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(6)
4,99 € Gratis (0.5 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (4.9 MB)
Yummy FTP Pro - Fast & Reliable Pro-Level FTP/S + SFTP + WebDAV/S ... Yummy FTP Pro - Fast & Reliable Pro-Level FTP/S + SFTP + WebDAV/S ...
Keine Bewertungen
31,99 € 29,99 € (10 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(10)
19,99 € 14,99 € (8 MB)

Spiele

Age of Enigma Special Edition Age of Enigma Special Edition
(51)
2,99 € Gratis (530 MB)
About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (119 MB)
Enigmatis: Die Seelen von Maple Creek - Full
Keine Bewertungen
6,99 € 3,99 € (375 MB)
Enigmatis 2: Die Nebel von Ravenwood (Full)
(1)
6,99 € 3,99 € (748 MB)
Epic Adventures: Cursed Onboard (Full)
(7)
4,99 € 1,99 € (889 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
(1)
33,99 € 22,99 € (12378 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
(2)
9,99 € 2,99 € (1787 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(14)
14,99 € 5,99 € (2121 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(27)
9,99 € 2,99 € (3933 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(4)
9,99 € 6,99 € (405 MB)
GRID™ GRID™
(33)
24,99 € 9,99 € (6989 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(88)
19,99 € 9,99 € (8169 MB)
Zombie Quest - Mastermind the hexes! Zombie Quest - Mastermind the hexes!
(3)
9,99 € 2,99 € (23 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(22)
29,99 € 14,99 € (8618 MB)
The Legend of Maya The Legend of Maya
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (45 MB)
The Legend of Atlantis The Legend of Atlantis
(2)
9,99 € 1,99 € (37 MB)
The Legend of Rome The Legend of Rome
(1)
9,99 € 1,99 € (49 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(21)
8,99 € 5,99 € (729 MB)
Get Fiquette Get Fiquette
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (28 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (195 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(21)
14,99 € 5,99 € (729 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Copycat Xiaomi – mehr als Smartphones

China ist wegen seiner 1,3 Milliarden Einwohner als Absatzmarkt für Smartphones und andere Technik sehr wichtig. Drei von vier chinesischen Smartphone-Nutzern besitzen ein Android-Telefon. Die meisten davon kamen vom Hersteller Xiaomi, gesprochen etwa „schau-oh-mi“, der das bisherige chinesische Erfolgsunternehmen Huawai mit Milliardenumsätzen vom Thron gestoßen hat. Im vergangenen überstieg Xiaomis Marktanteil kurzzeitig sogar den von Apple.

„Wir sind besser als Apple“, verkündete der gut vernetzte und milliardenschwere Gründer Lei Jun selbstbewusst. Er ist einer der chinesischen Visionäre im Technik-Bereich und hält Aanteile an vielen zukunftsträchtigen Firmen.

Das Apple Chinas?

Das Apple Chinas, wie Xiaomi oft genannt wird, setzt auf ähnliche Produkte wie die Konkurrenz: Smartphones, Wearables und zuletzt sogar ein Laptop. Eine eigene Smartwatch soll noch in diesem Monat folgen.

Im Design hält sich der Konzern dabei bewusst an den talentierten Designern von Apple – oft so sehr, dass der Hersteller als Copycat verschrien wird. Selbst Lei Jun, der das Unternehmen 2010 gegründet hat und bis heute leitet, trägt gern Jeans und ein schwarzes Shirt – wie seiner Zeit Steve Jobs.

Lei Jun VS Steve Jobs

Äpfel und Birnen

Einiges unterscheidet sich jedoch deutlich von der kalifornischen Konkurrenz: angefangen beim Preis. Xiaomi bietet High-End-Hardware zu einem günstigen Preis und eroberte damit den Massenmarkt. Bereits drei Jahre nach Gründung 2010 war man schon Marktführer im eigenen Land. Nach dreistelligen Wachstumsraten im Folgejahr war Xiaomi bereits der drittgrößter Smartphone-Hersteller. Die Differenz zwischen Herstellungskosten und Verkaufspreis liegt bei Xiaomi-Smartphones bei etwa 30 Prozent. Zum Vergeich: beim iPhone 6 sind es fast 70 Prozent.

Der Unterschied zeigt eindrucksvoll, dass der chinesische Hersteller eine andere Unternehmensstrategie verfolgt: Geld verdient man vorrangig nicht mit den Geräten, sondern mit Dienstleistungen – die Smartphones sind nur die Verpackung, wie Lei Jun verbildlicht:

„Microsoft hat Windows damals in einer Pappschachtel verkauft. Deshalb ist Microsoft aber noch lange kein Pappschachtel-Unternehmen.“

Dazu hat Xiaomi eine eigene Plattform geschaffen: die modifizierte Android-Version MIUI (mobile internet user interface). Sie vereint über 40 Dienste auf dem Hause Xiaomi. Der Wichtigste dabei ist der eigene App-Store – der MiMarket. Den Google Play Store und andere Google-Dienste hat der Konzern im Sommer 2013 einfach verbannt.

Intelligent vertrieben

Das Smartphone ist für Xiaomi nur die Eintrittskarte in die Xiaomi-Welt. Neben Wearables wie Kopfhörern setzt man zunehmend auf die Vernetzung der eigenen vier Wände: Sensoren für das intelligente Haus, Smart-Home-Geräte wie intelligente Glühbirnen, Webcams oder Luftfilter, ein passendes Steuerzentrum und neue Inhalte für den MiTV.

Der günstige Gerätepreis ist für viele Chinesen das entscheidende Auswahlkriterium. Ein neues iPhone kostet in etwa so viel, wie ein Foxconn-Mitarbeiter im Monat verdient. Doch wie konnte sich Xiaomi gegen andere chinesischen Hersteller durchsetzen, die ebenfalls mit günstigen Preisen locken?

Cleverer Vertrieb ist die Antwort. Xiaomi verkauft seine Geräte selbst über die eigene Website und spart daher die Marge für Zwischenhändler. Ähnlich wie bei Kickstarter werden die Geräte bereits Monate zuvor angekündigt. Xiaomi sammelt Bestellungen und kann dadurch bereits im Vorfeld Rabatte bei den Zulieferern der Komponenten herausschlagen. Der Preis bleibt so sehr niedrig. Will ein Kunde allerdings nach der Kampagne das Telefon bestellen, ist es oft doppelt so teuer, sagt Marktbeobachter Nicolas Charbonnier.

Die Gewinne des Unternehmens reichen jedoch noch lange nicht an die der großen Konkurrenten heran. Die größte Hürde für die Zukunft dürften vor allem Patentstreitigkeiten sein. Sie hatten Ende 2014 bereits für einen Verkaufsstopp in Indien gesorgt. Das könnte sich wiederholen: 2014 meldete Xiaomi nur 1.141 Patente an – Apple hatte im gleichen Zeitraum 48 Mal so viele Patente auf den Weg gebracht.

Aber die Nachhaltigkeit?

Neben Preis und Strategie unterscheidet sich der günstige Konkurrent aber auch in der Produkt-Qualität und den Unternehmenswerten vom Vorbild aus Cupertino.

So wurde 2014 bekannt, dass das RedMi Note 1 bei aktiver WLAN-Verbindung persönliche Daten wie Fotos, SMS und E-Mails in die Volksrepublik China überträgt – die Nutzer wurde darüber weder informiert noch ließ sich die Funktion deaktivieren. Sie war so tief im System verankert, dass selbst das Aufspielen einer alternativer Firmware nicht half. Nach massiver Kritik von Datenschützern wurde ein halbes Jahr später ein Update nachgereicht, das Nutzern die Möglichkeit gibt, die Übermittlung abzuschalten.

Und auch Umweltschützer äußern Kritik an Xiaomi: Mehrere Zulieferer des Herstellers seien große Umweltverschmutzer. Zu allem Überfluss sind in der vergangenen Woche gleich zwei Smartphones des Herstellers beim Aufladen in Flammen aufgegangen. Xiaomi untersucht den Fall und hat den Kunden in der Zwischenzeit ein Austauschgerät angeboten.

Die Strategie des Konzerns beeindruckt, ist zugleich aber erschreckend naiv. Wer denkt, mit wenig Nachhaltigkeit könne sich ein Konzern nachhaltig gestalten, könnte sich erheblich täuschen. Oder herrschen in China einfach ganz andere Spielregeln?

(Titelbild: N Azlin Sha / Shutterstock.com)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple erweitert Sortiment um internationale Smart Keyboard-Layouts

iPad Pro: Apple erweitert Sortiment um internationale Smart Keyboard-Layouts auf apfeleimer.de

Nachdem Apple erst vorgestern mal wieder sein neue iPad Pro mit einem kurzen Video  als Laptop-Ersatz beworben hat, erweitert der Konzern nun sein Sortiment internationaler Keyboard-Layouts seines Smart Keyboards für [...]

Der Beitrag iPad Pro: Apple erweitert Sortiment um internationale Smart Keyboard-Layouts erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage und Facetime: Patentverwerter VirnetX vs. Apple - Richter stellt alles auf Anfang

Im Mai 2016 haben wir bereits über das laufende Verfahren gegen Apple berichtet. Demnach sollte Apple aufgrund der Geschworenen-Entscheidung in Zweiter Instanz eine Summe von 625 Millionen US-Dollar an VirnetX zahlen.

Wir erinnern uns: Die Klagen betrafen Patente die durch das Verwenden der VPN-Funktion in iOS sowie der Bereitstellung der Messenger Facetime und...

iMessage und Facetime: Patentverwerter VirnetX vs. Apple - Richter stellt alles auf Anfang
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. August (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 20:25 Uhr – Apple: Safari Technology Preview 10 veröffentlicht +++ Der Entwickler-Browser Safari Technology ist jetzt in der Preview-Version Nummer 10 verfügbar. Vornehmlich kümmert man sich um Bugfixes und Verbesserungen.
+++ 20:25 Uhr – Gerücht: iPhone 7 mit 3 GB RAM +++ Nachdem andere Medien über die RAM-Erhöhung geschrieben haben, will jetzt auch die DigiTimes erfahren haben, dass das iPhone 7 mit 3 statt 2 GB RAM kommen soll.
+++ 16:26 Uhr – Apple Music: Jetzt auch in Isreal +++ Der Musikstreamingdienst Apple Music startet heute in Isreal und kann auch dort drei Monate lang kostenlos ausprobiert werden.
+++ 7:06 Uhr – Twitter: Shortcuts fürs iPad +++ Im neusten Update der iOS-App von Twitter funktionieren ab sofort auch Shortcuts auf dem iPad. Mit CMD+N kann man einen neuen Tweet starten, mit CMD+W den Dialog schließen.
+++ 7:05 Uhr – Apple: iPhone 7 in blau +++ Wird Apple das iPhone 7 in der Farbe blau veröffentlichen? Ein Bild eines Mobilfunkanbieters soll genau darauf hindeuten.
+++ 7:03 Uhr – Apple: macOS Sierra Public Beta 3 veröffentlicht +++ Wer am öffentlichen Beta-Programm teilnimmt, kann jetzt die dritte Beta-Version von macOS Sierra installieren.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. August (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 48 kommt mit Aufteilung der Tabs in eigene Prozesse

Mozilla hat Firefox 48 veröffentlicht. Der Browser soll nun schneller agieren, auch dann wenn viele Tabs geöffnet sind – vor allem sollen andere Tabs darunter nicht mehr leiden. Das wird mit der Aufteilung in eigene Prozesse realisiert, wie es auch Chrome, Safari und sogar Microsoft Edge handhaben.

Teile und herrsche

Für diejenigen unter euch, die noch Firefox auf dem Desktop einsetzen, hat Mozilla Version 48 veröffentlicht und will damit ein großes Problem lösen, das den einstigen IE-Killer zu schaffen machte: Dass der Browser mit steigender Tab-Anzahl immer langsamer wurde. Dafür wurde ein „Electrolysis“-Feature implementiert, das schon eine Weile angekündigt wurde. Laut der Entwickler arbeitete man bereits seit über sieben Jahren daran.

Electrolysis teilt Firefox in verschiedene Prozesse auf. In früheren Versionen gab es genau einen Firefox-Prozess. Sämtliche Add-Ons und geöffneten Webseiten waren in diesem Prozess vereint. Stürzt ein Tab ab, hat das zur Folge, dass der gesamte Browser abstürzt. Andererseits hat das die Entwickler gezwungen, den Browser unheimlich stabil zu machen, damit das möglichst selten passiert.

Ein nicht zu behebender Nachteil war allerdings, dass ein aufwendiger Tab dafür sorgte, dass alle anderen Tabs auch darunter leiden mussten – nicht nur wegen des komplizierten Speicher-Managements. Andere Browser wie Google Chrome, Safari und Microsoft Edge betreiben schon seit geraumer Zeit ein Outsourcing von geöffneten Tabs in eigene Prozesse.

Ein weiteres neues Feature ist, dass Firefox ab Version 48 versucht, wenn möglich Flash-Inhalte zu blockieren und so auf HTML5 zurückzugreifen, wenn das möglich ist. Auch wurden wie üblich Fehler behoben und die Sicherheit verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hey-Siri.io bietet Übersicht zu 489 Siri-Kommandos

Hey-Siri.io bietet Übersicht zu 489 Siri-Kommandos auf apfeleimer.de

Apple hat ja im Zug von iOS 10 auch seiner Sprachassistentin Siri ein umfangreiches Update spendiert. Auf der Webseite Hey-Siri.io findet Ihr eine Zusammenfassung von mehr als 450 Kommandos, fein [...]

Der Beitrag Hey-Siri.io bietet Übersicht zu 489 Siri-Kommandos erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: 39% der Onliner nutzen die Dienste, ein Fünftel bezahlt

Bitkom39 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren nutzen einen der hierzulande verfügbaren Streaming-Dienste. Dies hat eine repräsentative Befragung des Digitalverbandes Bitkom ergeben, in deren Verlauf 1009 Bundesbürger (darunter 831 Internetnutzer) befragt wurden. Rund ein Fünftel der Befragten bezahlt dabei sogar für die Angebote von Spotify, Deezer, Apple Music und Co. – dass sich die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ulysses 2.6: Text-Editor jetzt mit WordPress- und Dropbox-Anbindung

Die empfehlenswerte und mit dem Apple Design Award gekrönte Schreib-App Ulysses liegt in aktualisierter Fassung zum Download bereit.

Ulysses deveices

Im März dieses Jahres hat es die Text-App Ulysses (iOS/Mac) auch auf das iPhone geschafft. Der zudem für das iPad und Mac verfügbare Text-Editor liegt jetzt in Version 2.6 zum Download bereit und integriert spannende Funktionen.

Ab sofort kann man via Ulysses auch Blog-Beiträge auf WordPress.com und selbst gehosteten Blogs veröffentlichen. Direkt aus der Texteingabe heraus lässt sich über den Teilen-Dialog “Veröffentlichen” wählen. Hier loggt man sich entsprechend mit seinen Daten ein, kann den Beitrag planen, Kategorien und Tags setzen und den Beitrag mit der Leserschaft teilen. Wie bei vielen anderen Editoren, werden auch hier lange nicht alle Felder und Optionen angezeigt, die komplexe Webseiten verwenden. Zur einfachen Veröffentlichung ist Ulysses aber geeignet.

Jetzt mit Dropbox-Anbindung für iPhone und iPad

Des Weiteren gibt es ab sofort eine Dropbox-Unterstützung für die iOS-Version. So ist man auf iPhone und iPad nicht mehr an die iCloud gebunden, sondern kann auch einen Dropbox-Ordner verlinken und die Dateien dort ablegen. Text- und Markdown-Dateien in diesen Ordnern können wie Ulysses-Blätter benutzt werden, ohne sie manuell zu importieren. Wichtige Organisationsfunktionen der Bibliothek, wie Filter, Gruppenziele, Favoriten und die manuelle Sortierung, stehen dort auch zur Verfügung. Die Synchronisierung läuft automatisch im Hintergrund ab. Auf vielfachen Wunsch wurde zudem eine umfassende Suchfunktion “Quick Open” hinzugefügt, die in der Mac-Version schon länger verfügbar ist. “Quick Open” erlaubt die schnelle Suche über die gesamte Textbibliothek hinweg.

Ulysses mac

Ebenso neu ist der Schreibmaschinen-Modus für iPhone und iPad, der sein Zuhause auf dem Mac bereits gefunden hat. Als Nutzer kann man die Applikation detailliert auf die eigenen Bedürfnisse anpassen, indem Textabschnitte oder Sätze hervorgehoben werden, die aktuelle Zeile auf dem Bildschirm fixiert oder grau unterlegt wird. Des Weiteren ermöglicht der Text-Editor auf macOS und iOS ein barrierefreies Arbeiten, die Applikation kann mit Hilfe von VoiceOver komplett gesteuert werden.

Ulysses ist keineswegs günstig und richtet sich an professionelle Schreiber. Der Text-Editor für iPhone und iPad schlägt mit 24,99 Euro zu Buche, die Version für den Mac kostet 44,99 Euro. Dafür gibt es aber auch den wohl besten Text-Editor für iOS und Mac, der stetig weiterentwickelt und verbessert wird.

WP-Appbox: Ulysses (24,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Ulysses (44,99 €, Mac App Store) →

Der Artikel Ulysses 2.6: Text-Editor jetzt mit WordPress- und Dropbox-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier gibt es (fast) alle Siri-Befehle

Sprachsteuerungen benötigen immer noch spezifische Befehle und sind (noch) nicht dazu in der Lage, wirklich alles so zu verstehen, wie es sich Nutzer wünschen. Da aber kaum jemand alle Befehle kennt, bleibt ein großer Teil des Potenzials von Siri, Google Now und den anderen Sprachsteuerungen ungenutzt. Die Webseite Hey-Siri.io versucht dies zu ändern und hat eine annähernd vollständige Liste mit „Hey Siri“-Befehlen erstellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7: Das bietet der iPhone 7 Konkurrent

Mit dem neu vorgestellten Samsung Galaxy Note 7 tritt Samsung gegen das iPhone 7 an.

Die Keynote von Apple mit der iPhone-7-Präsentation erwarten wir für den September. Samsung hat sich aktuell positioniert und mit dem Galaxy Note 7 den Konkurrenten für das iPhone 7 vorgestellt. Die wichtigsten Merkmale: Iris-Scanner, wasserfest und mit Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Samsung Galaxy Note 7

Das 5,7″ Phablet Galaxy Note 7 kommt den bekannten Modellen Galaxy S7 und S7 Edge sehr nah. So findet sich auch im Note 7 ein OLED-Display mit gebogenem Rand.

Interessant wird es beim Iris-Scanner. Er ist für Samsung Pay gedacht. User identifizieren sich bei dem Bezahldienst über die Netzhaut des Auges. Beim iPhone 7 ist mit dieser Technologie noch nicht zu rechnen, eher beim iPhone 8. Ob der Iris-Scanner im Note 7 problemlos funktioniert, muss sich noch zeigen.

Iris Note 7 Samsung Galaxy

Akku von 3000 auf 3500 mAh vergrößert

Weitere Kennziffern:

    • 64bit Octa Core Prozessor
    • 4 GB RAM
    • S-Pen
    • microSD-Slot mit bis zu 64 GB internem Speicher
    • aufrüstbar bis 256 GB
    • maximaler Schutz vor Staub und Wasser dank IP68-Zertifikat
    • 12-Megapixel-Kamera

Aufhorchen lassen zudem der verbesserte Akku mit 3000 statt 3500 mAh. Zudem kommt erstmals das neue härtere Gorilla Glass 5 zum Einsatz, das Apple auch im iPhone 7 verbauen dürfte.

Kurios: Der Klinkenanschluss für den Kopfhörer ist an Bord, Apple hingegen wird wohl auf den 3,5-mm-Anschluss im iPhone 7 verzichten. Dafür hat Samsung aber USB-C verbaut, das Apple bisher nur beim 12″ MacBook einsetzt.

Das neue Samsung Galaxy Note 7 wird ab September in drei Farben (coral-blau, silber-titanium und schwarz-onyx) für 849 Euro verkauft.

Wie findet Ihr die Specs des neuen Galaxy Note 7? Und wie seht Ihr die Konkurrenz zum iPhone 7?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Warner: CEO bezeichnet Apple-Interesse als nicht ernst

Time Warner: CEO bezeichnet Apple-Interesse als nicht ernst auf apfeleimer.de

Wenn es um Übernahmen geht, wird Apple oftmals vorneweg genannt, unter anderem in Bezug auf Facebook, Twitter, Tesla oder Time Warner. Gerade bei den großen Gerüchten hat Apple nicht zugegriffen, [...]

Der Beitrag Time Warner: CEO bezeichnet Apple-Interesse als nicht ernst erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Ist das Galaxy Note 7 das erhoffte Super-Phablet?

Galaxy Note 7 BlackDas Galaxy Note 7 wurde mit einer Art von Euphorie erwartet und so kam es dann auch zur Vorstellung. Doch wird mittlerweile auch über den Sinn des Note 7 diskutiert. Wir fragen euch nun ebenfalls.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobi’s Bistro

In wird Ihr Kind ein Restaurant hinter den Kulissen beobachten können und die Neugierigkeit mit Hilfe mehrerer Mini Spiele stillen können. Dies hilft kleinen Kindern bei der Erweiterung des Wissens über Berufe und präsentiert ein Restaurant als einen Ort mit einer Vielzahl von Jobs die getan werden müssen. Kinder werden Gemüse schneiden, frittieren, Geschirr waschen und Nahrung sortieren.

Jobi’s Bistro unterstützt
– Die Wahrnehmung von typischen Restaurant Berufen

- Die Entwicklung von Lese : und Schreibfähigkeiten dank Sprachaufzeichnung und Beschriftungen

- Feinmotorik durch das Schneiden, Sortieren, Waschen und Paaren

– Die Kreativität, speziell im Cup Cake Design Mini Spiel

– Bewusstsein über Nahrung mit einer Vielzahl von vegetarischen und nicht-vegetarischen Nahrungsmitteln

– Multisensorisches Lernen und Balance zwischen Audio und visuellen Elementen

- Aktives Lernen und lernen durch Handlung

Jobi Bistro hilft Ihren Kindern bei der Erweiterung des Wortschatzes und fördert dich Wahrnehmung mit Hilfe mehreren Worten die Normalerweise in der Vorschule verwendet werden. Zusätzlich sind alle Gegenstände in der Küche beschriftet und mit Sprachaufzeichnungen versehen, sodass Ihr Kind Lese- und Schreibfähigkeiten erlernt. Kinder erhalten die Chance die Feinmotorik durch das Schneiden von Auberginen und Waschen von Geschirr zu trainieren und das Gedächtnis mit Hilfe von Rezepten für Broccoli Suppe oder Lachs-Steak zu trainieren. Die App ist voll mit süßen und lustigen Geräuschen, positiven Bildern und bietet den richtigen Level multisensorischer Stimulation.

Jobi Bistro enthält die folgenden Mini Spiele
– Finde Zutaten
 
– Nehme Bestellungen entgegen

- Cup Cake Design
 
– Geschirr Waschen

- Essen Schneiden

– Glaeser Füllen

- Gegenstände Sortieren

- Frittieren
- Fallende Töpfe fangen

Zusätzliche Funktionen:
– Komplett ohne Werbung

– Keine In-App Käufe

- Ideal für Kinder zwischen 3 – 8

- Ansprechende und kinderfreundliche Grafiken & Geräusche

WP-Appbox: Jobi's Bistro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store zugemüllt: 9 von 10 iOS-Anwendungen sind Zombies

StatistaApples Software-Kaufhaus bietet inzwischen gut zwei Millionen unterschiedliche iOS-Applikationen für iPhone und iPad an – ein Wert, der zwar den Erfolg des Vertriebsmodells unterstreicht, aber dennoch nicht in der Lage ist über die offensichtlichen Probleme hinwegzutäuschen. Der App Store ist mit veralteten, verwaisten und unbrauchbaren Anwendungen zugemüllt. Eine Tatsache, die zwar seit Monaten (hinlänglich) bekannt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard mit deutschem Tastatur-Layout erhältlich

Smart Keyboard

Rund neun Monate nach dem Verkaufsstart des optionalen iPad-Pro-Keyboards bietet Apple das Accessoire nun mit QWERTZ-Tastaturbelegung an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7 neu vorgestellt: Iris-Scanner an Bord

Samsung Galaxy Note 7 neu vorgestellt: Iris-Scanner an Bord auf apfeleimer.de

Erst vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass das erste Apple iPhone mit Iris-Scanner ab 2018 zu erwarten ist, die Konkurrenz Apple dabei aber schon zuvorkommen könnte. Dies ist nun [...]

Der Beitrag Samsung Galaxy Note 7 neu vorgestellt: Iris-Scanner an Bord erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime Now startet in München: Lieferungen innerhalb von einer Stunde

Amazon Prime Now startet in München. Nachdem Prime Now im Mai dieses Jahres in Berlin an den Start ging, landet Amazons Schnell-Liefer-Service nun in der zweiten Metropole Deutschlands.

prime_now_muenchen

Prime Now startet in München

Nach dem Start in Berlin können nun auch viele Prime-Kunden in München ihre Bestellung in einer Stunde oder innerhalb eines 2-Stunden-Lieferfensters zwischen 08:00 Uhr und 24:00 Uhr erhalten.

Um Prime Now nutzen zu können müssen sich Kunden die Prime Now App auf ihr Smartphone oder Tablet laden. Darüber prüft ihr die Verfügbarkeit des Services für eure Lieferadresse, wählt dann aus mehreren tausend Prime Now-Produkten aus und könnt anschließend eure Lieferung in Echtzeit verfolgen.

Der Mindestbestellwert für Prime Now beträgt 20 EUR. Die Prime Now-Lieferung innerhalb eines 2-Stunden-Lieferfensters ist gratis und die Lieferung innerhalb einer Stunde kostet 6,99 EUR. Der Service ist von Montag bis einschließlich Samstag verfügbar. Falls der Kunde zur Zustellzeit nicht zuhause ist, kann er per Prime Now App eine alternative Lieferadresse angeben. Die vollständigen Zustellgebiete für den Raum München und Berlin findet ihr hier.

Same Day Lieferung in 14 Metropolregionen

Neben der Prime Now Lieferung bietet Amazon auch eine Same-Day-Lieferung in 14 Metropolregionen. Der Same-Day Lieferservice ist in folgenden Metropolregionen verfügbar: Berlin, Bonn, Bremen, Köln, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, Leipzig, Stuttgart und in großen Teilen des Ruhrgebiets.

Amazon Prime kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Anschließend werden 49 Euro im Jahr fällig. Dafür erhaltet ihr unter anderem schnellen und kostenlosen Premiumversand, Prime Video, Prime Music, eine Kindle Leihbücherei und kostenlosen Fotospeicherplatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dank mehr Werbung: Facebook Live bald nicht mehr live

Facebook Mark Zuckerberg Thumb

Facebook plant eine neue Form von Werbung in Videos. Aber wie wird sie bei den Nutzern ankommen?

Von YouTube kennt man die Werbeanzeigen zu Beginn eines Clips, die oft auch nach wenigen Momenten übersprungen werden können. Facebook treibt diese Entwicklung nun etwas weiter. Wie aus jüngsten Gerüchten hervorgeht, will Facebook künftig Werbung in Live-Videos von Nutzern einbetten. Nicht allerdings am Anfang des Clips, wie es YouTube oder manche Mediathekeenbetreiber tun, viel mehr sollen laufende Clips für die Ads unterbrochen werden. We’re running a small test where a group of publishers have the option to insert a short ad break in their Facebook Live videos.

Werbung erst nach fünf Minuten

Livestream Die Ads können erst nach fünfminütigen Livestreams auftauchen. Sie dauern rund 15 Sekunden und können nicht unterbrochen werden. Wie üblich bei Facebook-Neuerungen, testet das Unternehmen das Feature erst in begrenztem Rahmen.
Was haltet ihr von dieser Weiterentwicklung von Facebook-Werbung? The post Dank mehr Werbung: Facebook Live bald nicht mehr live appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram zu neuer Funktion "Stories": Verdienst gilt Snapchat

Instagram zu neuer "Stories"-Funktion: Verdienst gilt Snapchat

Facebook-Chef Mark Zuckerberg versuchte einst Snapchat zu kaufen und scheiterte. Jetzt hat Facebooks Fotodienst Instagram neue Funktionen eingeführt, die klar an Snapchat erinnern – und macht gar keinen großen Hehl daraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Spott von Samsung im neuen Video

Apple iPhone 7: Spott von Samsung im neuen Video auf apfeleimer.de

Das Apple iPhone 7 ist noch nicht einmal auf dem Markt verfügbar, da muss sich das Device schon den ersten Spott seitens der Konkurrenz gefallen lassen. Und zwar von Seiten [...]

Der Beitrag Apple iPhone 7: Spott von Samsung im neuen Video erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open-Source-Bürosoftware LibreOffice in Version 5.2 erschienen

Die Document Foundation hat die kostenfreie Bürosoftware LibreOffice in der Version 5.2 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praxis-Tipp OS X: Spotlight Suche am Mac optimieren

Spotlight IconDie Suchfunktion Spotlight am Mac ist in der Lage, die verstecktesten Informationen und Dateien aufzufinden. Doch nicht immer findet Spotlight das, wonach ihr gesucht habt. Ihr könnt dem Such-Assistenten aber mit ein paar zusätzlichen Handgriffen auf die Beine helfen. Ein erster Schritt führt in die Systemeinstellungen. Unter Spotlight / Suchergebnisse könnt ihr filtern, nach welchen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Fuchs Tierarzt: Update für niedliche Kinder-App bringt zwei neue Tiere in die Praxis

Die Entwickler von Fox & Sheep dürften den meisten Nutzern des App Stores bekannt sein. Kleiner Fuchs Tierarzt hat nun ein Update spendiert bekommen.

Kleiner Fuchs Tierarzt 4

Kleiner Fuchs Tierarzt (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Macher von Fox & Sheep haben bereits mit einigen anderen wunderschönen Kinder-Apps auf sich aufmerksam gemacht, darunter „Schlaf Gut“, „Kleiner Fuchs Kinderlieder“ und „Schlaf Gut Zirkus“. Kleiner Fuchs Tierarzt richtet sich an Kinder ab einem Alter von vier Jahren, ist 310 MB groß und erfordert zur Installation iOS 7.0 oder neuer.

In Kleiner Fuchs Tierarzt können Kinder auf spielerische Art und Weise die Arbeit eines Tierarztes nachempfinden und behandeln dabei allerhand tierische Patienten mit bestimmten Wehwehchen. Neben einem Maulwurf mit Sonnenbrand gibt es unter anderem ein Kaninchen mit Schnittwunde, einen erkälteten Fuchs oder eine Eule mit Hexenschuss.

Die behandlungsbedürftigen Tiere mit verschiedenen Krankheiten, Beschwerden und Verletzungen, warten geduldig im Wartezimmer der Tierarztpraxis und können durch Antippen ausgewählt werden. Im Behandlungszimmer sind dann spezielle Aktivitäten notwendig, um das Tier zu heilen. So gibt es für die Hexenschuss-Eule ein Röntgengerät, für den Sonnenbrand-Maulwurf ein Kühlpad und für den erkälteten Fuchs Hustensaft und einen dicken Schal. Die Medikamente und Geräte lassen sich vom Kind selbst auswählen und dann mit Drag-and-Drop-Gesten am Tier anwenden.

Verbessertes Medikamenten-Karussell im Behandlungsraum

Mit dem just erfolgten Update von Kleiner Fuchs Tierarzt auf Version 1.5 haben die Entwickler der App ihren kleinen Nutzern einige zusätzliche Inhalte spendiert. So gibt es nun gleich zwei neue Tiere, die in der Praxis behandelt werden können: Einen Igel und eine Spinne. Somit stehen insgesamt sieben tierische Patienten im Wartezimmer bereit. Igel und Spinne haben jeweils drei Krankheiten und Verletzungen, zudem wurde der Fuchs nun auch von einer Wespe gestochen und muss versorgt werden.

Eine weitere Neuerung bzw. Optimierung betrifft das im Behandlungsraum vorhandene Medikamenten-Karussell, dessen Benutzbarkeit laut Changelog im App Store „deutlich verbessert“ wurde. Und wie schon zuvor gibt es jedes Mal, wenn der kleine Nutzer die App aufruft, unterschiedliche Krankheiten für die Tiere, so dass es nie langweilig wird. Von uns bekommt Kleiner Fuchs Tierarzt daher weiterhin einen Daumen nach oben.

WP-Appbox: Kleiner Fuchs Tierarzt - Behandle und heile die Tiere im Wald (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Kleiner Fuchs Tierarzt: Update für niedliche Kinder-App bringt zwei neue Tiere in die Praxis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram Stories: Alles richtig gemacht

Instagram hat mit Instagram Stories eine neue Funktion eingeführt, die es zwar so bereits bei einem Konkurrenten gibt. Kritik wird man deshalb jedoch kaum hören, denn Instagram ist es gelungen diese neue Funktion hervorragend umzusetzen. Erste Stories, beispielsweise zur Arbeit von Praktikanten bei der NASA, gibt es bereits. Viel Spaß beim Anschauen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Euro sparen: CityMaps2Go für Telekom-Kunden gratis

Shortnews: Im Rahmen ihrer regelmäßig erscheinenden Mega-Deals bietet die Telekom ihren Kunden CityMaps2Go Premium kostenlos an. Regulär kostet die Premium-Version für iOS 19,99 Euro.

Bildschirmfoto 2016-08-03 um 14.08.19

Bei CityMaps2Go handelt es sich um eine Offline-Karten-App, die insbesondere für Auslandsreisen gedacht sind. Innerhalb der Anwendung können Karten heruntergeladen und damit ohne mobiles Netz genutzt werden. Auch auf Sehenswürdigkeiten und andere Attraktionen weist die Anwendung offline hin.

Das Angebot gilt für Telekom Mobilfunk- und MagentaEINS-Kunden und kann auf dieser Seite bis einschließlich zum 9. August in Anspruch genommen werden. Die Aktivierung erfolgt automatisch im Netz der Telekom.

Mit CityMaps2Go haben Sie einen verlässlichen Reisebegleiter an Ihrer Seite und erkunden Metropolen ebenso wie Naturparks. Dank Offline-Karten nutzen Sie CityMaps2Go auch im Ausland ohne Zusatzkosten. Besonders smart: CityMaps2Go empfiehlt Ihnen nach individuellen Vorlieben Restaurants, Sehenswürdigkeiten und mehr. Sichern Sie sich als Telekom Kunde die Premium-Version kostenlos und sparen Sie bis zu 19,99 €!

WP-Appbox: CityMaps2Go » Orte merken. Reisen planen. Dein Reiseführer mit Offline Karten (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 500 Tote im Jahr wegen Handynutzung am Steuer

Traurige Zahlen zeigen, dass Handynutzung im Auto (zu) weit verbreitet ist.

Einer von 15 Fahrern lässt sich während der Autofahrt vom Handy ablenken. Sobald es auf rote Ampeln zugeht, verdoppelt sich der Anteil.

Wer beim Fahren telefoniert, ist etwa so abgelenkt, als hätte er 0,8 Promille – allerdings ist es bei weitem günstiger, mit dem Handy angetroffen zu werden, als alkoholisiert…

tesla_auto_1

Handy am Steuer: 500 Tote im Jahr

Leider lassen sich solche Vergehen bei Unfällen im Nachhinein kaum feststellen. Es wird jedoch geschätzt, dass es jedes Jahr mindestens 500 Tote durch von Handys verursachte Unfälle gibt, berichtet der Tagesspiegel unter Berufung auf Schätzungen des „Autoclubs Mobil in Deutschland“.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.8.16

Bildung

WP-Appbox: Tap and learn ABC, Preschool game to learn alphabet and phonics with animations (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Creature Seekers: Prehistoric Era HD - Little Giant Talking Dino (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Backwoods Logistics (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Calc 2M - Wissenschaftlichen Rechner (1,99 €*, App Store) →

WP-Appbox: Morse Code Generator (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ???????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Scan Document: Contracts, Receipts, Books, Business cards scanner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Turbo QR Scanner Pro - Scan, Decode, Create, Generate Barcode & QR Code Reader instantly (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Live Poke on Maps for Pokemon Go with Fake Location Map (0,99 €, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Microsoft Pix (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ultrapic (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Virtual Fire Creator Photo Editing Tool - Enhance Photos with Colorful Scalable Animated Flame (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Artisto - free video editor app with art filters and photo effects for any selfies, pictures, movies, animation and documentary (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Music Healing (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SYB Meditation (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Blackmoji Keyboard - Emojis for cute Black girls (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: AZAN for iPad (4,99 €, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 08 03 um 11 34 29

Musik

WP-Appbox: BeatPad (Kostenlos*, App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: American Atheist Magazine (Kostenlos*, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: PANTONE Studio (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tutorial for C++ (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Smart Converter for iPad (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Verifiquese Cedula (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: 100 Free Places to visit in the UK (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mazatlan City Guide (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Edmonton Tourism Guide (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: San Jose Tourism Guide (4,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Tiny Archers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Circlt (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Addictive Tappy Birdy - Ultimate Endless Flying Arcade Game - PRO (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Satellina (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tiny Archers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Captain Legend: Reborn (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flying Arrow (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Magic Genie's Casino Slots Jackpot (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HD Wallpapers For Final Fantasy Fans For Free (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HD Wallpapers For Clash of Clans Fans For Free (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HD Wallpapers For Walking Dead Fans For Free (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tomb Journey - Ancient ruins fantasy adventure (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Bear Winter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iButtonPlay (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Association Football Manager (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: BOOMberCat (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Justmojis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Blondemoji Keyboard - Emojis for cute Blondes (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Wagly (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disk Xray 2.3 - $12.99



Disk Xray is a disk-usage statistics viewer, duplicate files and folders finder and cleanup tool for OS X. It performs three fundamental functions, and it performs them extremely well. It also provides you maximum security, restoring all files if you removed something accidentally.

Features
  • Folder Scanner - Folder scanner is a visual disk/folder analyser that enables you to spot large files and folders on your disk - be it an entire hard disk or a subfolder - giving a sorted breakup of just where your disk space is going. At a glance you can identify which folders are the space hogs and just what is in them by successively drilling down.
  • Duplicate Files Finder - Duplicate Files Detector frees up a disk space by finding and deleting duplicate files and folders thereby giving you a chance to recover gigabytes of your disk space. This scan can reveal just how many copies of the same document or photo or other type of file you have saved, scattered through your disk. All duplicate files are checked byte-by- byte to give you 100% guarantee they are exact copies.
  • Disk Cleaner - Disk Cleaner speeds up your computer and by finding and removing temporary files on your computer. This includes the obvious choices of the Trash and your downloads folder, and also includes locations you may not otherwise think to purge or even know where to find - application logs, web browser caches and cookies, application caches and an ever-growing list of email attachments stored locally but never cleaned. You can also set it to find all big files on your disk. Decide how old files you want to remove - one week, one month or one year.


Version 2.3:
  • Scanning items process optimised
  • Graphical interface update
  • Newest OS X compatibility
  • Bug fix


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Room Locator: Firmware-Aktualisierung per App im Hintergrund

Room 500Gestattet uns einen kurzen Nachtrag zu dem am Montag veröffentlichten Test des Room Locators. Aus Anlass des Auslieferungsstart der Bluetooth-Sender für HomeKit-Nutzer haben wir uns noch mal mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt und nach dem versprochenen Firmware-Update gefragt. Vielleicht erinnert ihr euch: Wir mussten die Room Locator-Pucks durchwachsen bewerten. Zwar ließen sich die Accessoires […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness-Tracker: Fitbit hebt weiter ab, plant neue Produkte

Shortnews: Auch im zweiten Finanzquartal des Jahres 2016 ist Fitbit die mit Abstand beliebteste Marke im Bereich der Fitness-Tracker. Das Unternehmen konnte nach eigenen Angaben 5,7 Millionen Geräte an den Kunden bringen – so viel, wie keine andere Marke in diesem Zeitraum.

Für das vergangene Quartal meldete Fitbit damit einen Umsatzanstieg von 46 Prozent auf 586,5 Millionen Dollar. Der Gewinn betrug dabei 6,3 Millionen Dollar und ist damit rund eine Millionen Dollar niedriger als im Jahr zuvor. Insbesondere die neuen Produkte wie die Fitbit Blaze und Fitbit Alta steuerten 54 Prozent und damit die Mehrheit des Umsatzes in diesem Quartal bei.

shutterstock_373918531

(Bild: A. Aleksandravicius / Shutterstock.com)

Schaut man sich nur die Fitnessbänder an, so liegt die Anzahl der verkauften Geräte bei Fitbit laut Analysen der Seite Canalys bei 3,7 Millionen. Xiaomi, der größte Konkurrent in diesem Segment, konnte hingegen nur 3 Millionen Fitnessbänder absetzen. Garmin nur 700.000.

Insgesamt wuchs die Sparte der Fitnessarmbänder laut der Analyse aber um 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigt, wieviel Potenzial in diesem Bereich steckt. In diesem Jahr will Fitbit noch zwei neue Produkte auf den Markt bringen, teilte das Unternehmen gegenüber The Verge mit. Welche genau, verriet die Firma aber nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LibreOffice 5.2 bringt kleinere Neuerungen

LibreOffice 5.2

Optimierungen an der Oberfläche sollen insbesondere die Arbeit an Textdokumenten und Tabellen erleichtern. Überarbeitete Import-/Export-Filter sollen den Austausch von Dokumenten in den aktuellen Microsoft-Office-Formaten verbessern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Prag, Verkehrsinfos für Griechenland

Es gibt Neuigkeiten in Sachen Apple Maps. In den letzten Tagen hat Apple seine Karten-Applikation wieder ein Stück weit aufgewertet. Ab sofort liegen Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Prag vor und zudem können Anwender Verkehrsinfos für Griechenland abrufen.

maps_athen_prag

Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Prag

Seit iOS 9 bietet Apple für verschiedene Metropolen Informationen zum öffentlichen Nahverkehr an. Derzeit liegen diese Informationen allerdings nur für eine überschaubare Anzahl an Städten vor. In Europa wurden diese Informationen bis dato nur für Berlin und London angeboten. Ab sofort stehen diese Infos auch für Prag bereit, so dass ihr beim nächsten Besuch Informationen zu Bussen, Bahnen und Zügen über Apple Maps abrufen könnt.

Verkehrsinfos für Griechenland

Für zahlreiche Länder bietet Apple Verkehrsinformationen (Stauinfoes etc.) an. Ein weiteres Land ist aktuell hinzugekommen. Ab sofort können Verkehrsinformationen für Griechenland abgerufen werden. Somit stehen Verkehrsinformationen für insgesamt 38 Länder bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„The Quest HD“ für iPad: handgezeichnetes Old-School-RPG mit offener Spielewelt

Bevor morgen wieder viele neue iOS-Spiele au uns einstürmen, wollen wir uns noch ein paar Neuerscheinungen aus der vergangenen Woche widmen – so wie The Quest HD (AppStore).

Nachdem das Old-School-RPG bereits seit einiger Zeit für PC und Mac verfügbar war, haben Vilya und Redshift es nun auch für das iPad umgesetzt. Der gut 200 Megabyte große Download kostet 7,99€ und erfordert iOS 9.3.
The Quest HD iOS
The Quest HD (AppStore) ist ein klassisches Rollenspiel in einer offenen Spielewelt und versetzt euch in das Königreich Monares. Dort herrscht aber alles andere als Heiterkeit und Trubel, denn der Gouverneur von Freymore ist verschwunden und deshalb die ganze Insel in Aufruhr. Besser macht es auch nicht, dass die weisen Magier keine allzu tolle Zukunft voraussagen.

Retro-RPG fürs iPad

Als pflichtbewusster Untertan macht ihr euch also auf, um das Königreich zu retten. Allerdings nicht, bevor ihr euch euren eigenen Helden aus viele verschiedenen Optionen und fünf Rassen selbst zusammengestellt habt. Dann geht es los in das Abenteuer in der offenen und handgezeichneten Spielewelt, in der so allerhand Herausforderungen und Aufgaben auf euch warten. In klassischer RPG-Manier könnt ihr mit Personen sprechen, Dinge wie Waffen und mehr einsammeln sowie verkaufen, die riesige Umgebung erkunden und natürlich in rundenbasierten Kämpfen gegen fiese Monster kämpfen.
The Quest HD iOS
Die Steuerung läuft dabei sehr retro ab, denn ihr könnt euren Helden über sechs Pfeiltasten unten rechts in der Ecke durch das riesige Dungeon steuern. Darüber warten noch einige weitere Buttons und Informationen wie eine kleine Karte, die euch bei der Orientierung hilft, in der Sidebar auf der rechten Seite. Wer gerne klassische RPGs auf seinem iPad spielt, der kommt mit The Quest HD (AppStore) voll auf seine Kosten. Der Premium-Download ist nicht ganz billig, bietet dafür aber einen großen Umfang im klassischen Stil.

Der Beitrag „The Quest HD“ für iPad: handgezeichnetes Old-School-RPG mit offener Spielewelt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Instagram startet „Stories“ á la Snapchat

Das soziale Foto-Netzwerk Instagram haben wir heute zu unserer App des Tages gekürt.

Aus zwei Gründen. Zum einen hat IKEA eine witzige Werbung veröffentlicht, die Instagram bzw. die Food-Fotografen auf Instagram ins Visier nimmt. Das Werbe-Video des Möbelhauses macht sich über das vermehrte Fotografieren von Essen lustig.

In andethalb Minuten wird gezeigt, wie solche Szenen vor ein paar hundert Jahren ausgesehen haben könnten. Das Video hängen wir unten an – unbedingt anschauen.

Instagram Stories

Instagram bringt Snapchat-Feature

Instagram selbst will aber lieber für positive statt witzige Schlagzeilen sorgen. Die App hat daher eine neue Funktion erhalten, die an Snapchat-Features angelehnt ist.

„Stories“ fügen automatisch mehrere Bilder und Videos zu einer Präsentation zusammen. Somit ist der Feed nicht mehr mit Spam gefüllt, sondern die Einträge werden klug kombiniert, wie Ihr auch im Detail im Blog-Post der Macher nachlesen könnt.

Instagram Instagram
(120)
Gratis (iPhone, 34 MB)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Smart Keyboard jetzt auch mit deutschem Layout

Es hat lange genug gedauert, aber jetzt ist es soweit: Das Smart Keyboard, das aus einem iPad Pro einen „Computer“ macht (bzw. machen soll), ist nun auch mit deutschem Tastatur-Layout verfügbar. Ihr könnt es ab sofort im Apple Store kaufen.

Man schreibt Deutsch

Für die längste Zeit war das Smart Keyboard für das iPad Pro (in 12,9 und 9,7 Zoll) nur auf Englisch verfügbar gewesen. Ab sofort ist es auch auf Deutsch zu haben. Weitere Tastatur-Layouts sind: Britisches Englisch, Norwegisch, Tschechisch, Slowakisch, Niederländisch, Koreanisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Schwedisch, Französisch und Arabisch. Gut möglich, dass Apple auch noch mehr Layouts anbietet.

smartkeyboard-de

Preislich unterscheiden sich die Smart Keyboards nicht voneinander. Sie kosten, unabhängig von ihrem Tastatur-Layout, dasselbe wie die bis vor kurzem einzige US-Version – hierzulande 169 und 179 Euro (9,7 und 12,9 Zoll). Das Smart Keyboard funktioniert nur mit einem iPad Pro, da es den Smart Connector nutzt. Es ist gleichzeitig eine Hülle, ein Ständer und eine Tastatur.

Apple hat das Smart Keyboard als Pro-Zubehör für das iPad Pro angekündigt. Damit soll abermals unterstrichen werden, dass das iPad das Zeug dazu hat, einen Laptop zu ersetzen. Zusammen mit der Tastatur sieht das iPad zugegebenermaßen auch fast wie einer aus.

Wer sich für das Smart Keyboard mit deutschem Tastatur-Layout interessiert, der wird im Apple Store fündig. Hier geht es zur 9,7-Zoll-Variante, hier zur 12,9-Zoll-Ausgabe. Die Sprache müsst ihr allerdings selbst auswählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Niedergang des Tablet-Segments setzt sich fort

Der Tablet-Markt schrumpft weiter. Nach vorläufigen Zahlen der Marktforschungsfirma IDC wurden im zweiten Quartal 2016 weltweit 38,7 Millionen Tablets verkauft – 12,3 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (44,1 Millionen Stück). Die Tablet-Verkaufszahlen sind bereits das siebte Quartal in Folge rückläufig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Music Touch – Matrix Musik-Pad, elektronische Musik durch Kombination von Loops und Sounds kreieren und remixen

Diese Anwendung wurde für Musikliebhaber und diejenigen entwickelt, die Musik machen wollen.

Die Steuerung ist sehr einfach und die Klangqualität ist hervorragend! Sie können nur mit den Fingerspitzen Ihre eigene Musik oder Performance machen! Sie steuern die Noten, Rhythmus und Tempo, erlauben Ihrer Kreativität und Ausdrucksstärke zu glänzen.

* Nach ein paar Berührungen kann es jeder sofort genießen! 
* Wenn Sie es ausprobieren, werden Sie direkt verstehen, wie man es benutzt.
* Eine interaktive Kunstproduktion.
* Kein Musikwissen oder Erfahrung notwendig.
* Bietet eine völlig neue Erfahrung!

Wie man spielt: Benutzen Sie drei Fingerspitzen, um die drei Farblampen anzutippen, bewegen Sie Ihre Fingerspitzen, um unterschiedliche Musik zu machen. Alles was Sie brauchen, um Ihren Mix hinzukriegen, ist zum Greifen nah! Musik machen war noch nie so einfach! 

WP-Appbox: Music Touch - Matrix Musik-Pad, elektronische Musik durch Kombination von Loops und Sounds kreieren und remixen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Apple an der Spitze des schrumpfenden Tabletmarkts

iPad Pro Thumb

Erst kürzlich berichteten wir, dass Apple das Kunststück gelang, mit sinkenden iPad-Verkäufen Markanteile dazuzugewinnen. Das liegt daran, dass der Tabletmarkt in Gänze schrumpft. Aktuelle Zahlen zeigen jetzt, in welchem Ausmaß.

In Q2 2016 wurden weltweit 38,7 Millionen Tablets verkauft, was einem Rückgang von 12,3% zum Vorjahreszeitraum entspricht. Das belegen Zahlen der Marktforscher von IDC. Wie bei den Smartphones, hat Android den Markt fest im Griff: 65% aller verkauften Einheiten liefen mit Android, 26% waren iPads, der Rest entfällt auf Windows-Devices.

Tabletsverkäufe Q2 2016 - IDC

Tabletsverkäufe Q2 2016 – IDC

Schaut man auf die einzelnen Hersteller, führt Apple nach wie vor den Markt an, Cupertino kommt auf einen Marktanteil von 25,8%.

Zwei-in-eins-Tablets stärker gefragt

Interessant ist, dass Tablets, die mit einer (abnehmbaren) Tastatur kommen, zuletzt stärker nachgefragt sind. Das zeigt, dass reine Touch-Devices für den Einsatz im produktiven Umfeld noch immer weniger geeignet sind. Android kann in diesem Bereich noch keine überzeugende Kompetenz ins Feld führen.

The post Märkte am Mittag: Apple an der Spitze des schrumpfenden Tabletmarkts appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Satellina: Geschicklichkeitsspiel mit Suchtfaktor heute ohne Preis

Gerne machen wir auf kostenlose Spiele aufmerksam. Heute lässt sich das eher unbekannte Satellina gratis aus dem App Store laden.

Satellina

Satellina (App Store-Link) wurde zwar über ein Jahr nicht mehr aktualisiert, dafür könnt ihr heute aber den Kaufpreis von 1,99 Euro sparen und das Spiel kostenfrei installieren. Der Download ist 60,5 MB groß und kann schnell süchtig machen. Was es zu tun gilt, verraten wir euch jetzt.

Es gilt, in insgesamt 75 verschiedenen Leveln nacheinander farblich passende Kreise einzusammeln. Das Besondere daran: Die Kugeln bewegen sich in mal mehr mal weniger komplizierten Formationen über den Bildschirm – und wechseln zudem die Farbe. Als Regel gilt: Es müssen immer die grünen Kreise eingesammelt werden, alle anderen Farben heißt es zu vermeiden. Hat man alle grünen Kreise eingeheimst, wechseln die gelben Kreise zu grün, die roten zu gelb – und die nächste Runde beginnt. Dieses Spiel geht so lange, bis keine Kreise mehr auf dem Bildschirm vorhanden sind.

Diese Aktionen sollen selbstverständlich so schnell wie möglich erfolgen, so dass man die einzelnen Level, die aus jeweils aus fünf verschiedenen Formationen bestehen, binnen kürzester Zeit absolviert. Da man das entsprechende Teil-Level jedoch wieder von neuem beginnen muss, sobald eine Berührung mit der falschen Farbe erfolgt ist, kann sich das Endergebnis schnell summieren.

Satellina bietet eine einfache Steuerung

Die Steuerung des eigenen Kreises ist in Satellina von jedem beliebigen Punkt auf dem Screen über ein Halten und Ziehen des Fingers möglich. In den Einstellungen kann zudem die Bewegungsempfindlichkeit in drei verschiedenen Stufen justiert werden. Wer genug von den grün-gelb-roten Ampelfarben hat, findet ebenfalls in den Optionen noch ein zweites Farbschema mit blau-gelb-pinken Kreisen.

Satellina konnte im App Store noch nicht wirklich Fuß fassen, das zeigen auch die Bewertungen: Es gibt nämlich keine. Wenn euch das Gameplay gefällt, könnt ihr jetzt kostenlos zugreifen und dem Entwickler Feedback geben.

WP-Appbox: Satellina (Kostenlos, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Satellina: Geschicklichkeitsspiel mit Suchtfaktor heute ohne Preis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weatherland animiert die Wettervorhersage in 3D

SimulationDie in Baden-Württemberg ansässigen Entwickler Philipp Sterker und Achim Hoth, seines Zeichens verantwortlich für die Fahrplan-Applikation Departure, bieten mit Weatherland eine neue Universal-Applikation im App Store an, die uns zwar keine Download-Empfehlung, definitiv aber eine Erwähnung wert ist. Die Neuveröffentlichung Weatherland ist die erste, vollständig 3D-animierte Wetter-App im App Store und präsentiert ihren Anwendern eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlanke Webinhalte für Mobilgeräte: Google bezieht AMP für normale Suchergebnisse ein

Google bezieht AMP für normale Suchergebnisse ein

Die Accelerated Mobile Pages erhalten bei der mobilen Suche nun auch jenseits der Schlagzeilen ein Icon, das sie als schnell ladende Inhalte auszeichnet. Zunächst ist die Funktion auf eine Preview beschränkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard für iPad Pro jetzt mit Schweizer Layout

FullSizeRenderMit der Einführung des iPad Pro Smart Keyboard war dieses nur mit US-Tastaturlayout erhältlich. Ein Umstand, welcher dazu führe, das schreiben möglich war, aber die aufgedruckten Buchstaben und Sonderzeichen nicht stimmten. Das ändert sich ab heute. Apple bietet das Smart Keyboard nun auch mit Schweizer Tastaturlayout an. Nebenbei sind auch die Sprachen Italienisch, Deutsch und Englisch (US) erhältlich. Smart Keyboard gibt es für das 9,7″ iPad Pro für Fr. 159.- und für das 12,9″ iPad Pro für Fr. 179.- im Apple Online Store Original article: Smart Keyboard für iPad Pro jetzt mit Schweizer Layout
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cosmos Rings: erstes Rollenspiel von Square Enix für die Apple Watch

Das auf der Apple Watch auch Spiele gespielt werden können, sollte hinlänglich bekannt sein. Allerdings dreht es sich hierbei meist um sehr einfache Casual-Games. Mit Cosmos Rings (AppStore) hat Square Enix vor wenigen Tagen nun aber das erste Rollenspiel für die Apple Watch veröffentlicht.

Bis zum 31. August gibt es die App noch zum Einführungspreis von 5,99€, danach soll der Preis aus 8,99€ ansteigen. Für das Geld verspricht Square Enix ein vollwertiges Rollenspiel exklusiv für die Apple Watch. Kreiert wurde das Spiel von Takehiro Ando, bekannt durch die CHAOS RINGS-Serie, Producer Shun Kambe und Grafikkünstler Yusuke Naora.
COSMOS RINGS iOSCOSMOS RINGS iOSCOSMOS RINGS iPhone iPad
Cosmos Rings (AppStore) entführt euch in eine mysthische Welt und erzählt die Geschichte von zwei Gottheiten, die die Zeit beeinflussen können. Durch die Gier der Menschen, die Zeit anhalten zu wollen, zerspringt eine der Gottheiten in zahllose Einzelteile, die nun im sogenannten Rift wiederhergestellt werden müssen, damit die Zeit wieder tickt.

Rollenspiel am Handgelenk

Per simpler Taps auf die Apple Watch treibt ihr die Geschichte voran. Dabei schlüpft ihr in die Rolle von acht Menschen, die sich das Anhalten der Zeit gewünscht haben. Jedes Spiel ist auf insgesamt acht Tage mit je 12 Stunden ausgelegt und behandelt die Storys der einzelnen Personen, die nun versuchen, die Fehler wieder rücktgängig zu machen. Im Fortlauf des Spieles stellen sich euch zahlreiche Monster in den Weg, die es in automatisiert ablaufenden Kämpfen zu besiegen gilt. In diesen könnt ihr durch stärkere Attacken allerdings nur bedingt selbst eingreifen. Auch Zeitreisen über die digitale Krone sind im Verlauf des Spieles möglich, genauso wie das Entwickeln von Skills und Waffen.

Cosmos Rings (AppStore) als vollwertiges Rollenspiel zu bezeichnen, ist vielleicht etwas übertrieben. Es ist eher ein Idle Game mit RPG-Elementen. Wer aber schon immer mal ein kleines Rollenspiel an seinem Handgelenk spielen wollte, kann dies nun tun…

Cosmos Rings Trailer

Der Beitrag Cosmos Rings: erstes Rollenspiel von Square Enix für die Apple Watch erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Vectorizer 1.6.6 - $29.99



Super Vectorizer is a professional vector-trace tool that enables conversion from a raster (bitmap) image--such as JPEG, BMP, or PNG--to a scalable vector graphic with a few simple clicks. It automatically creates high-quality vector traces from images, and supports tracing of not only color and grayscale images, but also black and white. Super Vectorizer can be used for personal and professional projects alike, whether you are a hobbyist or a graphic designer. With technological advances in raster-to-vector conversion, Super Vectorizer does an impressive job of vectorizing raster / bitmap / photo images into crisp, clean, scalable fine line art / illustrations / vector art. It will assist anyone who does a lot of vector-image cleanup to become more productive.

Features
  • One-click vectorization
  • Automatic tracing or images in many formats (PNG, JPG, BMP, etc.)
  • Options for vectorizing images by edge, color, or grey color.
  • Better accuracy: more closely resembles the input image.
  • Ai, SVG, and PDF vector output
  • Powerful preview to inspect the result in detail
  • Vectorizes very large images
  • Fast speed


Version 1.6.6:
  • Bug fixes


  • OS X 10.8 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Deutsche Siri springt auf den Mac

Seit der vierten Beta von macOS Sierra können auch alle deutschen Nutzer Siri auf dem Mac problemlos ausprobieren. Die Sprachsteuerung macht dabei einen sehr guten ersten Eindruck, beansprucht gleichwohl aber die Prozessorleistung eures MacBooks oder iMacs noch sehr. Wir haben Siri mal getestet.

Prinzipiell gibt es drei Wege Siri auf dem Mac zu aktivieren: Entweder der Nutzer klickt auf den dedizierten Siri-Button in der Menüleiste unten oder in der Symbolleiste neben der Spotlight-Suche. Oder er wählt eine Tastenkombination. Die kann er selbst bestimmen. Von Werk aus eingestellt ist die Kombination „Alt + Leertaste“ halten. Persönlich dauert mir dieses halten aber zu lange, weshalb ich auf „fn + Leertaste“ drücken umgestiegen bin.

Bildschirmfoto 2016-08-03 um 10.56.06

Was kann Siri?

Die Sprachsteuerung ist tatsächlich vielseitiger, als man es zunächst erwarten würde. Siri kann etwa Daten über den Mac an sich oder über den noch verfügbaren Speicher ausgeben. Auch lassen sich mit Siri bestimmte Dokumente schnell finden: Etwa alle PDFs, die man dieses Jahr geöffnet hat. Oder alle Dateien, die mir eine Person in dieser Woche zugeschickt hat. Darüber hinaus kann der Anwender auch Fotos suchen und diese direkt per Drag&Drop in ein Dokument oder eine Mail hineinziehen.

Ansonsten geht ausnahmslos alles, was Siri auf iOS auch kann. Wer nach Aktien, Such- und Sportergebnissen oder etwa dem Wetter sucht, kann sich diese Ergebnisse direkt in die Mitteilungszentrale legen. Praktisch ist das vor allem bei Live-Sportergebnissen, die sich natürlich weiterhin aktualisieren.

Bildschirmfoto 2016-08-03 um 11.05.50

(Anklicken zum Vergrößern)

Während Siri läuft kann der Anwender übrigens unbeschränkt am Mac weiterarbeiten. Selbst ein Schreibtisch-Wechsel ist möglich. Siri läuft auch bei Vollbild-Apps.

Einen kleinen Einblick in das Design und die Funktionsweise der Assistentin bekommt ihr in dem unten eingebetteten Video.

(Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frank Ocean: Neues Album vorab exklusiv bei Apple Music

Das Album „Boys Don’t Cry“ von Frank Ocean wird vorab exklusiv auf Apple Music erhältlich sein.

Der amerikanische R&B-Musiker bietet sein erstes Album seit 2012 erst mal nur auf Apple Music an. Ab Freitag sollt Ihr reinhören können. Parallel dazu gibt es auch ein Musikvideo. In Apple Stores soll eine Hochglanzbroschüre zu Frank Ocean parallel ausliegen, berichtet die New York Times.

Album für zwei Wochen Apple-Music-exklusiv

Zwei Wochen nach dem Exklusiv-Start sollen auch Nutzer anderer Streaming-Dienste wie Spotify in den Genuss der Musik kommen, wie die New York Times berichten. Nach Taylor Swifts Konzertfilm und Kate Perrys Olympia-Song „Rise“ ist Apple Music damit erneut ein exklusiver Deal gelungen.

Frank Ocean


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Media Markt: Bis zu 16 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Elektronikkette Media Markt hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Karten gestartet. Bis zum Montag, den 08. August, gibt es in deutschen Media-Markt-Filialen bis zu 16 Prozent Rabatt auf Guthabenkarten für den iTunes-Store. Die 15-Euro-Karte wird für 13 Euro verkauft, die 25-Euro-Karte gibt es für 22 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung verspottet Apple für den Wegfall des Klinkenanschlusses beim iPhone 7

Am gestrigen Tag hat Samsung das neue Samsung Galaxy Note 7 vorgestellt. Während der Präsentation ist der Hersteller aus Südkorea explizit darauf eingegangen, dass das Unternehmen dem Gerät einen klassischen Kopfhöreranschluss verpasst.

note7_keynote_kopfhoerer

Samsung macht sich über Wegfall des Klinkenanschlusses lustig

Auch wenn Apple bis dato mit keiner Silbe bestätigt hat, dass der Hersteller aus Cupertino beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus auf den Klinkenanschluss verzichtet, sprechen die Indizien für sich. Aktuell gehen wir fest davon aus, dass Apple tatsächlich auf den 3,5mm Kopfhöreranschluss beim nächsten iPhone verzichtet.

Samsung Marketing VP Justin Dension stand während der gestrigen Galaxy Note 7 Keynote auf der Bühne und hat explizit erwähnt, dass das Gerät über einen Kopfhöreranschluss verfügt, so iphoneaddict.fr. Dies ist normalerweise kein Features, welches auf einer Präsentation erwähnt wird.

Dreimal dürft ihr raten, warum Samsung es trotzdem getan hat. Apple und das iPhone 7 wurden von Denison zwar nicht genannt, allerdings dürfte dies eine Anspielung darauf sein, dass Apple beim iPhone 7 wahrscheinlich auf den Klinkenanschluss verzichtet.

Wir sind gespannt. Aktuell macht sich Samsung über den Wegfall des Kopfhöreranschlusses lustig. Wie lange wird es dauern, bis auch die Südkoreaner auf den Klinkenanschluss verzichten? Eine Zeit lang machte sich Samsung auch über die Tatsache lustig, dass das iPhone über keinen austauschbaren Akku und keinen erweiterbaren Speicher verfügt. Zwischenzeitlich hatte auch Samsung auf diese Funktionen verzichtet, bevor man wieder zurückruderte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Media Markt

Nachdem die neue Woche bereits mit einem interessanten Angebot für vergünstigte iTunes-Geschenkkarten bei Rosmann begonnen hat, gibt es ab heute auch beim Media Markt wieder vergünstigte Geschenkkarten. Dort erhält man ab heute dabei einen gestaffelten Rabatt auf die verfügbaren Karten. So zahlt man für die Karten im Wert von € 15,- nur € 13,-, für die Karten im Wert von € 25,- nur € 22,-, für die Karten im Wert von € 50,- nur € 42,- und für die Karten im Wert von € 100,- sogar nur € 90,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Montag, den 08. August 2016, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden.

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Usability-Katastrophe Hamburger Menü
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Task Manager OmniFocus verschlüsselt Datenbank

Task Manager OmniFocus verschlüsselt Datenbank

Neue Versionen für iOS und OS X des Produktivitätstools sollen die Sicherheit verbessern, wenn die Datenbank synchronisiert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freunde per App: „Hi, wir kennen uns aus dem Internet“

Es ist schon lange kein Novum mehr und doch in einigen Teilen der Bevölkerung verschrien: Kennenlernen per App.

Im Dating-Bereich haben Apps einen Trend entfacht, der in seiner Geschwindigkeit kaum zu wiederholen sein wird. Und dabei geht es nicht immer um das schnelle Schäferstündchen zwischendurch: Jeder dritte Online-Suchende hat über die digitalen Angebote schon einen festen Partner gefunden. Trend steigend.

Freunde finden per App - das geht

Aber nicht nur ein Großteil der Partnersuche startet heutzutage im Internet oder per App – auch Freunde, Events, Veranstaltungen und Treffen werden online organisiert. Egal ob man seinen Freundeskreis vergrößern, einfach mal etwas Neues erleben oder nach einem Umzug in eine fremde Stadt Anschluss finden will: Probieren geht über studieren. Wir haben uns einige Angebote genauer angeschaut und analysiert, wie seriös und wirkungsvoll die Plattformen wirklich sind, um unverbindlich Kontakte zu knüpfen.

Kein Dating, nur Freunde.

Bei unseren Tests haben wir darauf geachtet, welche Funktionalität die Apps erfüllen. Sie sollten nur dazu dienen, Freunde kennenzulernen, Bekanntschaften zu machen oder sich in einer neuen Umgebung einzufinden. Hier geht es also nur um den ersten Schritt.

Angeschaut haben wir uns Spontacts, Hoomn, Happn und Friendsup. Wenn ihr Ergänzungen habt, dann gerne in die Kommentarspalte damit.

Hoomn: Kontakt mit Menschen aus der Stadt.

Mit Hoomn neue Freunde kennenlernen

Das Motto von Hoomn ist: Connect Local. Grundsätzlich ist die App, die von drei Studenten und einem erfahrenen Unternehmer entwickelt wurde, erst einmal komplett anonymisiert. Ihr legt euren Standort fest und habt dann Zugriff auf alle Einträge in eurer Umgebung. Eingeteilt ist das Ganze in die Kategorien „Tipps“, „Marktplatz“, „Talk“, „Events“, „Jobs“ und „Lächeln schenken“.

In jeder Kategorie kann anonym ein neues Thema eröffnet werden. Darauf können andere Nutzer dann entweder öffentlich oder im Privatchat antworten. Wie eine WhatsApp-Gruppe für die ganze Stadt, nur sortierter. Die Nutzer werden dann durch Avatare verkörpert, nur der Themenersteller ist über ein „h“ erkennbar. Beispiel? Ihr seid neu in einer Stadt und könnt nach Geheimtipps oder spannenden Events fragen. Die Idee dahinter: Da alles anonymisiert ist, geht zunächst jeder offen miteinander um – im Privatchat kann man sich dann etwas näher vorstellen. Ihr könnt aber auch einfach offen über verschiedene Themen diskutieren. Das Gros an Interaktion in der App spielt sich in „Tipps“ und „Talk“ ab. Dort lassen sich einfach Nutzer mit gleichen oder ähnlichen Interessen finden, woraus neue Freundschaften entstehen können.

Der Marktplatz beinhaltet Kleinanzeigen, die Jobs und Veranstaltungen sprechen für sich. Spannend ist die Kategorie „Lächeln schenken“. Hier versucht Hoomn Helfende und Hilfesuchende zusammenzubringen.

Wie verdient Hoomn Geld? Grundsätzlich ist die App gratis. Aktuell verdient Hoomn nur durch Kooperationen mit Eventveranstaltern und Jobsuchen. Werbung oder In-App Käufe gibt es nicht.

Vorteile:
+ Anonyme Kontaktaufnahme
+ Guter Einstieg in neue Umgebung nach Umzug
+ Kostenlos! (Stand: August 2016)

Nachteile:
+ Je nach Standort geringe Nutzerbasis
+ Viele Dating- und Sexthemen

WP-Appbox: hoomn - connect local (Kostenlos, App Store) →

Spontacts: Grillen, Kino, Fußball und mehr.

Freizeit leben mit Spontacts

Ihr wollt einfach mal ins Kino, eine Runde Volleyball spielen, was Trinken gehen, ein Festival besuchen oder einen ruhigen Spieleabend starten? Spontacts springt genau hier ein. Das Prinzip ist ganz einfach: Stellt eure Anfrage ein und beschreibt kurz, was ihr genau vorhabt. Ort und Zeit sollten auch noch ergänzt werden. Dann können Interessenten euer „Inserat“ beobachten oder direkt auf „teilnehmen“ klicken. Bei Unklarheiten lassen sich über die Kommentare oder per Privatchat Fragen stellen.

Die App ist großartig für spontane Freizeitaktivitäten und um in diesem Zusammenhang ganz nebenbei neue Kontakte knüpfen zu können. Mittlerweile hat sich auch bereits eine große Nutzerbasis angesammelt, sodass in Städten und Ballungsgebieten schon einiges los ist.

Im Gegensatz zu Hoomn ist Spontacts nicht anonymisiert. Jeder hat sein eigenes Profil und kann von anderen gesehen werden.

Wie verdient Spontacts Geld? Nutzen lässt sich die App auch ohne Bezahlung. Es gibt lediglich Bannerwerbung. Wer will, kann auf Spontacts Plus für 4,99 Euro pro Monat, 14 Euro für drei Monate oder 48 Euro für 12 Monate upgraden. Dann gibt es keine Werbung und Profilbesucher lassen sich sehen. Auch könnt ihr Anzahl an Teilnehmern für Events beschränken und Aktivitäten auf Geschlecht eingrenzen. Weiterhin können sich Event-Veranstalter einkaufen.

Vorteile:
+ Klares Konzept als Freizeit-App
+ Kostenlose Nutzung
+ Hohe Nutzerbasis

Nachteile:

WP-Appbox: Spontacts - Freizeit Community für Sport, Hobby, Spiel, Freunde und Kontakte (Kostenlos, App Store) →

Happn: Sehe, wem du begegnest.

Freunde finden mit Happn

Die Idee von Happn ist eigentlich genial: Finde wieder, wem du begegnet bist. Eine Mischung aus Dating- und Kontakteknüpfen. Nach Anmeldung sind die Ortungsdienste dafür aber auch dauerhaft aktiv. In der App werden euch dann Leute aufgelistet, denen ihr in letzter Zeit über den Weg gelaufen seid. Ihr seht auch, wann und wie oft ihr euch schon getroffen habt. Dann funktioniert es nach dem Prinzip einer Dating-App: Ihr drückt auf ein Like, um still und heimlich zu bekunden, dass ihr die Person kennenlernen möchtet. Diese allerdings sieht das nicht. Erst wenn beide unabhängig voneinander das Symbol gedrückt haben, kann der Chat gestartet werden.

Auch gibt es die Möglichkeit, über einen „Charm“ den anderen auf sein Interesse direkt aufmerksam zu machen. Diese sind allerdings in der Anzahl begrenzt.

Wie verdient Happn Geld? Die Nutzung ist grundsätzlich kostenlos. Nur wer Charms versenden will, muss sich via In-App-Kauf die Credits dafür nachkaufen.

Vorteile:
+ Kontakt zur direkten Umgebung
+ kostenlose Nutzung

Nachteile:
+ noch keine breite Nutzerbasis

WP-Appbox: happn (Kostenlos, App Store) →

FriendUp – Die App nur für Freundinnen

Freundinnen treffen per App

Die App FriendsUp richtet sich ausschließlich an Frauen. Für die Begleitung auf den Kaffee am Samstag, für das Gespräch mit der besten Freundin oder einfach für einen entspannten Mädels-Abend: Bei FriendsUp können Frauen in einer neuen Umgebung einfach Kontakte knüpfen. Die App ist grundsätzlich aufgebaut, wie Tinder. Wer in den Chat gehen will, kann ein „Cheers“ versenden. Neben privaten Konversationen sind aber auch Gruppenchats möglich. Beispielsweise, wenn ihr ein Event oder eine Veranstaltung koordinieren wollt, die ihr in FriendsUp ebenfalls einstellen könnt.

Vorteile:
+ Klare Abgrenzung von Dating-Apps
+ Kostenlose Nutzung
+ Unbeschwerte Kontaktaufnahme

Nachteile:

WP-Appbox: friendsUp - Beste Freundin finden & Aktivitäten planen (Kostenlos, App Store) →

(Titelbild: Shutterstock)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zahl der Musikstreaming-Nutzer steigt leicht

Mit Musik unterwegs

Die Zahl der Nutzer von Musik-Streaming-Angeboten in Deutschland steigt leicht. Inzwischen nutzen 39 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren Musik-Streaming.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multi-Prozess-Update: Firefox 48 steht zum Download bereit

ProzessDer quelloffene Webbrowser Firefox lässt sich seit wenigen Stunden in Version 48 aus dem Netz laden und integriert erstmals die sogenannte Electrolysis-Architektur in seinen Versionen für Windows und Mac. Die Neuerung, die das Firefox-Team als „the biggest change we’ve ever made“ kommuniziert, überführt die für die Anzeige der aufgerufenen Webseiten verantwortlichen Browser-Tabs in eigene Prozesse […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard für iPad Pro endlich auch in Deutsch und für die Schweiz.

Was lange währt, wird endlich gut… Passend zum neuesten iPad Pro Werbespot hat endlich das Smart Keyboard in unterschiedlichen Sprach-Layouts zum Kauf freigegeben. Das gibt es neben dem englischen (USA) Layout nun auch in Englisch (UK), Arabisch, Französisch, Spanisch,Italienisch, Deutsch und auch für die Schweiz.

Smart Keyboard Schweiz

Aber Vorsicht, die unterschiedlichen Layouts werden abhängig vom gewählten Länder Store ausgegeben. In der Schweiz gibt es nur Englisch (USA), Deutsch, Italienisch und Schweiz, bzw. Suisse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPad-Werbespot: „Was ist ein Computer?“

Smart Connector am iPad Pro

Apple hat einen neuen Werbespot produzieren lassen. Er rückt das iPad Pro in das Rampenlicht und stellt die Frage, was ein Computer sei. Denn klassischerweise assoziieren Nutzer mit einem „Computer“ ein Gerät mit einer Tastatur – aber das kann man auch mit dem iPad haben (so die Botschaft der Werbung). Ist das iPad der nächste (...). Weiterlesen!

The post Neuer iPad-Werbespot: „Was ist ein Computer?“ appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Now: Expresslieferung jetzt auch in München

Amazon Prime Now: Expresslieferung jetzt auch in München

Amazon liefert ab sofort auch in München binnen Stundenfrist oder innerhalb eines Zwei-Stunden-Fensters.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das sind die wichtigen Apps für die Olympischen Spiele in Rio

Am Freitag beginnen die Olympischen Spiele 2016 im brasilianischen Rio de Janeiro. Das wichtigste Sportereignis des Jahres wird selbstverständlich auch von diversen Apps begleitet. Apple hat pünktlich zum Start der diesjährigen Sommerspiele auch eine Sammlung an Olympia-Apps zusammengestellt. Eine wichtige App fehlt jedoch in Apples Olympia-Rubrik.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tsuro: aktuell reduziertes Brettspiel erhält großes Update mit Game-Center-Multiplayer

Nachdem wir am gestrigen Morgen bereits über die aktuelle Preissenkung (2,99€ statt 4,99€) von Tsuro – Das Spiel des Pfades (AppStore) berichtet haben, hat das Brettspiel im Laufe des gestrigen Tages auch noch ein umfangreiches Update in den AppStore geschafft.

Dieses wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, da es einige spannende Neuerungen für die mit vollen 5 Sternen bewertete Universal-App mit sich bringt. Einen Online-Mehrspieler-Modus hat das Spiel seit dem Release im März diesen Jahres schon immer geboten. Allerdings konnte dieser bisher nur mit Facebook-Freunden geespielt werden. Das ist nun anders, denn nun gibt es auch einen Multiplayer via iOS Game Center.
Tsuro - Das Spiel des Pfades für iOS
Das war es aber noch lange nicht an Neuerungen. Neu sind auch ein erweitertes Statistik-Tracking, das nun auch für Offline-Spiele funktioniert, und die Möglichkeit, die besten Spielzüge per Video zu speichern und dann mit Freunden zu teilen. Abgerundet wird das Update auf Version 1.3 mit vielen weiteren kleinen Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Tolles Brettspiel

Da wir ja erst gestern über Tsuro – Das Spiel des Pfades (AppStore) berichtet haben, wollen wir jetzt nicht mehr allzu viel zum Spiel erzählen. Die aktuell 2,99€ teure Universal-App ist ein entspanntes Brettspiel, bei dem ihr aus Plättchen einen möglichst langen Pfad auf das Spielfeld legen müsst.
Tsuro - Das Spiel des Pfades für iOS
Das Spiel bietet neben den bereits erwähnten Multiplayer-Modi auch einen Einzelspieler-Modus, in dem ihr gegen mehrere KI-Gegner antreten könnt. Auch das macht Spaß, wobei es mit anderen Spielern natürlich noch einmal einen ganz anderen Reiz bietet. Wir können den Download zweifelsohne empfehlen, wenn ihr gerne entspannte, aber doch kniflige Brettspiele auf eurem iPhone oder iPad spielt. Mehr Informationen zum Spiel erhaltet ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Tsuro – Das Spiel des Pfades Trailer

Der Beitrag Tsuro: aktuell reduziertes Brettspiel erhält großes Update mit Game-Center-Multiplayer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flash Player: Systemanforderungen werden angehoben

Zwar schrumpft die Unterstützung für den Flash Player seitens der Browser-Hersteller zunehmend, dennoch gibt es auch im Jahr 2016 eine Vielzahl an Web-Inhalten, für die die proprietäre Adobe-Software benötigt wird. Nun kündigte Adobe eine für Mac-User bedeutende Änderung an: beginnend mit der Version 23 werden die Flash-Player-Systemanforderungen erhöht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xtruct: Durchbiegung von Balken und Diagramme von Querkraft- und Biegemoment Rechner (Maschinenbau und Bauingenieur)

Xtruct effizient berechnet die Durchbiegung von Balken und anderen Ingenieur Ergebnisse.

• Interaktive Visualisierung
• Echtzeit -Berechnung
• Unbegrenzte Bedingungen
• konzentriert Kräfte, verteilte Kräfte und Momente
• Einfache und festen Stützen
• Gemeinsame Einheiten (metrisch und Standard)
• Maschinenbau, Hoch- und Tiefbau, Hochbau und Architektur

WP-Appbox: Xtruct: Durchbiegung von Balken und Diagramme von Querkraft- und Biegemoment Rechner (Maschinenbau und Bauingenieur) (5,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umschulung zum DJ

Kinder dj turntable spielzeug

Berufswunsch Nummer 1 vieler Jugendlicher: Rapper oder DJ? Gut, mit viel Fleiß könnte das sogar etwas werden, doch vorher heißt es üben, üben, üben. Mit der „Children’s DJ Station“ gibt es jetzt erstmals ein DJ-Pult für Kinder. Ausgerüstet mit vier AA-Batterien, einem MP3-Player können Kids auf dem Gadget scratchen, dazu etwas auf dem integrierten Keyboard klimpern oder einfach auf den Pads den Takt nachtrommeln. Kostenpunkt: geschulte 50 Dollar.

The Children’s DJ Station

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Musikvideos: Vevo kooperiert mit Warner Music

Vevo AppDas Musikvideo-Portal Vevo und die Warner Music Group kooperieren zukünftig miteinander und haben jetzt den Start einer Lizenzvereinbarung angekündigt, die die Ausstrahlung zahlreicher Premiumvideos von Künstlerinnen und Künstlern der Warner Music Group über die Vevo-Kanäle regelt. Anders formuliert: Sowohl in der mobilen Vevo-App als auch auf Vevo.com und auf Youtube soll der Musikvideo-Katalog des Anbieters […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Büro-Tipp: So drucken Sie am nächsten freien Drucker

Der Drucker ist im Büro ein beliebter Treffpunkt, um gemeinsam auf Ausdrucke zu warten. Jedoch haben viele moderne Arbeitsplätze mehr als ein Gerät, aber dennoch staut es sich immer wieder an einem einzelnen Gerät. Dies kostet natürlich kostbare Zeit. Zeit, die nicht jeder hat. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie in der Warteliste einen besseren Platz ergattern können. In Drucker-Pools funktioniert dies ganz einfach.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten ab heute bis zu 16 Prozent günstiger

Bisher gab es diese Woche nur 10 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten, nun bekommt Ihr ein besseres Angebot.

Mediamarkt ist bis 8. August am Start und gibt Euch bis zu 16 Prozent Rabatt (danke, Thomas, Tanja und Robin). Hier die Staffelung:

-> 15 Euro für 13 Euro
-> 25 Euro für 22 Euro
-> 50 Euro für 42 Euro
-> 100 Euro für 90 Euro

Wichtig: Fragt vorher an der Kasse bitte nach, ob Eure Filiale auch teilnimmt. Eine regionale Märkte sind nach unseren Informationen nicht am Start. Wie immer könnt Ihr das Guthaben im App Store, iTunes Store oder Mac App Store ausgeben. Guten Einkauf!

iTunes Karte 2015


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 4K Actioncam, Apple Watch Armbänder, Bluetooth Lautsprecher, LED Schreibtischlampe mit USB und mehr

Am heutigen Mittwoch blicken wir auf die Amazon Blitzangebote. Der Online Händler hat sich aus den verschiedenen Produktkategorien (u.a. Elektronik & Technik, Garten, Freizeit, Heimwerken, Sport, Kinder) zahlreiche Produkte rausgepickt und diese im Preis reduziert.

amazon030816

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:20 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:35 Uhr

10:55 Uhr

12:00 Uhr

12:40 Uhr

12:45 Uhr

14:55 Uhr

16:00 Uhr

16:35 Uhr

17:10 Uhr

19:30 Uhr

19:40 Uhr

19:55 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die gesamte Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Public Betas von iOS 10 und macOS Sierra

Siri an Bord

Teilnehmer von Apples öffentlichem Betaprogramm können das bereits dritte Update herunterladen. Es gibt einige Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Smart Keyboard für iPad Pro jetzt mit deutschem Layout

Knapp ein Jahr nach der Ankündigung des iPad Pro bietet Apple das Smart Keyboard ab sofort auch mit deutschem Tastaturlayout (QWERTZ) an. Zuvor war die Tastatur nur mit englischem Layout erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mahjong Fairy Tiles: dreidimensionales Mahjong-Puzzle von Chillingo

Chillingo hat in der vergangenen Woche mit Mahjong Fairy Tiles (AppStore) ein neues Mahjong-Puzzle für iOS veröffentlicht. Wir haben uns den Gratis-Download für euch angeschaut.

Eingebettet in eine Geschichte und einen Abenteurer sowie einen weiblichen Geist aus den Würfeln gilt es, in hunderten Leveln kleine Mahjpng-Puzzle zu lösen. Dafür markiert ihr immer zwei gleiche Steine, gekennzeichnet durch die verschiedenen Symbole, die dann vom Spielfeld verschwinden. So wird das Spielfeld nach und nach leerer und ihr gebt zuvor blockierte Steine in anderen Ebenen frei.
Mahjong Fairy Tiles iOS
Die Besonderheit an Mahjong Fairy Tiles (AppStore) ist, dass ihr nicht auf einem Spielfeld liegende Steine kombinieren müsst, sondern Würfel im dreidimensionalen Raum. Per Wischer könnt ihr das ganze Würfelgebilde, das in jedem Level immer wieder unterschiedlich geformt ist, rotieren lassen und so neue Kombinationsmöglichkeiten entdecken, um das Spielfeld zu leeren.

Die üblichen F2P-Elemente

Das gibt dem ganzen Spiel eine besondere Note und hebt es von anderen Mahjong-Spielen im AppStore ab. Auch die verschiedenen Zielsetzungen wie das Erreichen einer bestimmten Punktzahl, zum Teil in einer begrenzten Zeit, und mehr erinnern an ein F2P-Match-3-Puzzle.
Mahjong Fairy Tiles iOS
So müsst ihr auch mit einem Lebensystem, virtuellen Währungen, Spezialfähigkeiten bzw. Boostern und Werbeeinblendungen leben. Ihr könnt aber bewusst ein Werbevideo anschauen, um die Werbeeinblendungen für 10 Minuten zu deaktivieren. Alternativ könnt ihr auch die Werbung über euch ergehen lassen oder sie per In-App-Kauf für 2,99€ für ewig aus dem Spiel verbannen. Kommt für uns aber nicht in Frage, denn letztendlich konnte uns Mahjong Fairy Tiles (AppStore) nicht wirklich begeistern…

Mahjong Fairy Tiles Trailer

Der Beitrag Mahjong Fairy Tiles: dreidimensionales Mahjong-Puzzle von Chillingo erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte iTunes-Karten: Media Markt testet Intelligenz seiner Kundschaft

Media Markt lädt ab heute zu ganz besonderen Rechenspielen ein. Wer kauft die günstigste iTunes-Karte?

Media Markt iTunes

Bei Rossmann gibt es in dieser Woche 10 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten. Das war wohl auch den Mathe-Genies bei Media Markt ein bisschen zu wenig, denn sie bieten ab heute bis zu 16 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten. Allerdings wollte man es den Kunden wohl nicht zu einfach machen und hat die Prozente wild durcheinander gewürfelt.

Falls ihr nicht mehr ganz fit in Prozentrechnung seid, habt ihr großes Glück, diese Zeilen zu lesen. Wir haben nämlich schon den Taschenrechner gezückt und ausgerechnet, bei welcher der reduzierten iTunes-Karten es den größten Rabatt gibt. Media Markt war hier wirklich kreativ:

  • 15 Euro iTunes-Karte für 13 Euro (13,3 Prozent)
  • 25 Euro iTunes-Karte für 22 Euro (12 Prozent)
  • 50 Euro iTunes-Karte für 42 Euro (16 Prozent)
  • 100 Euro iTunes-Karte für 90 Euro (10 Prozent)

Da die Aktion im neuen Multimedia-Prospekt zu finden ist, dürfte sie deutschlandweit in allen Filialen gelten – schaut aber vor dem Gang an die Kasse noch einmal kurz nach, ob euer Markt tatsächlich teilnimmt. Die Aktion läuft seit heute und gilt noch bis zum 8. August 2016.

Der Artikel Reduzierte iTunes-Karten: Media Markt testet Intelligenz seiner Kundschaft erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Mac-Ziffernblock, Docks, Displayport- und HDMI-Adapter

ZiffernWir befinden uns in der Woche der Tastaturen. Nachdem Matias seine drahtlose Alu-Tastaur für den Mac vorgestellte hat, haben Logitech und Apple ihre neuen iPad Pro Tastaturen präsentiert. Und auch Amazons Blitzangebote bieten mit der numerischen USB-Tastatur heute eine reduzierte Eingabemöglichlichkeit für den Zahlen-Jongleure an. Neben dem Mac-Ziffernblock, aktuell für 13€ statt 35€ im Angebot, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hat China Unicom Blau als Farbe des iPhone 7 verraten?

Der viertgrößte Mobilfunkprovider der Welt, China Unicom, hat über Promotionsmaterial womöglich vorweg genommen, dass das iPhone 7 zusätzlich in der Farbe Blau angeboten werden wird. Außerdem würde das Bild den Hinweis auf eine Dual-Kamera bei Apples kommendem Smartphone bestätigen. Die Namensgebung „iPhone 7" würde vermutlich ebenso bestätigt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music neu mit Bloomberg Radio und Wirtschafts-News

Ab sofort findet Ihr in Apple Music mit Bloomberg Radio einen neuen Sender.

In der Regel gibt es in Apple Music nur Radiostationen, die Musik spielen. Wer sich aber für Nachrichten und Wirtschafts-Infos im Besonderen interessiert, darf sich über den Neuzugang Bloomberg Radio freuen.

Bloomberg Radio

Der Sender ist in über 100 Apple-Music-Ländern an den Start gegangen, darunter eben auch in Deutschland. Statt Musik bekommt Ihr bei Bloomberg Radio Informationen zur Wirtschaft und zur Börse. Bloomberg Radio sendet seit 20 Jahren und ist 24 Stunden an sieben Tagen die Woche „on air“.

Das Programm wird in englischer Sprache ausgestrahlt. Ihr findet den Sender, wenn Ihr das Stichwort „Bloomberg Radio“ in die Suche von Apple Music eingebt – oder alternativ im Reiter „Radio“.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt PC-Fähigkeiten des iPad Pro

Schreiben mit der Create-Tastatur

In einem neuen Werbespot präsentiert der Konzern seine aktuelle Tablet-Reihe als Laptop-Ersatz – offensichtlich zwecks Erschließung neuer Zielgruppen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Html5 Tag

Html5 Tag zeigt Ihnen Details über html5-Tags, Mit dieser App werden Sie wissen, wie diese Tags zu verwenden sind.

WP-Appbox: Html5 Tag (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiel zum Film: "Suicide Squad" kommt für iOS

Spiel zum Film: "Suicide Squad" kommt für iOS

Passend zum neuen Superheldenstreifen von Warner Brothers gibt's auch ein Gratisspiel für iPhone und iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So lassen Sie sich Routen mit Wetterinformationen anzeigen

Bevor man losfährt, kennt man zwar das Wetter am Standort und vielleicht noch am Zielort, aber wie es dazwischen aussieht, weiß man eher nicht. Oft spielt es natürlich keine Rolle, aber in einigen Fällen (Motorrad- & Fahrradtouren, Cabrioausfahrten) ist das Wetter ein wichtiger Faktor. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie sich das Routenwetter schnell auf Ihrem iPhone ansehen können. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Riptide GP Renegade: Neues Rennspiel mit Multiplayer-Modus erreicht den Apple TV

Ein in der Vergangenheit sehr erfolgreiches Rennspiel bittet wieder an den Start: Riptide GP Renegade startet auf dem Apple TV durch.

Riptide GP Renegade 1

Das bereits seit einiger Zeit für die PlayStation und auf Steam verfügbare Riptide GP Renegade (App Store-Link) ist ab sofort auch für das Apple TV erhältlich und dort sogar 5 Euro günstiger als auf den anderen Plattformen. Zwar kostet Riptide GP Renegade mit 9,99 Euro immer noch verhältnismäßig viel, dafür bekommt man aber auch einiges geboten. Unter anderem bietet die Neuerscheinung einen Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler.

Aber immer der Reihe nach. Zunächst einmal haben sich die Entwickler eine nette kleine Geschichte für den Einzelspieler-Modus einfallen lassen: “Du bist ein Hydrojet-Fahrer, der hintergangen und aus der Riptide GP-Liga ausgestoßen wurde. Jetzt musst du illegal auf den Wasserstraßen der Stadt, den überfluteten Ruinen und den stampfenden Maschinen in der Fabrik Rennen fahren, um deinen Ruf und deinen Titel wiederherzustellen”, heißt es in der Beschreibung im App Store.

Genau wie in den Vorgängern geht man wieder mit den hochgezüchteten Hydrojet an den Start, mit denen man über aberwitzige Wasserstrecken rast und über diverse Rampen springt. Mit waghalsigen Tricks lädt man den Boost auf, um sich im Schlussspurt den entscheidenden Vorteil gegen die Konkurrenz zu verschaffen.

Riptide GP Renegade 2

Riptide GP Renegade erscheint noch im August für iOS

Neben der umfangreiches Einzelspieler-Kampagne gibt es in Riptide GP Renegade gleich zwei verschiedene Multiplayer-Modi. Man kann nicht nur in einem Online-Multiplayer gegen sieben andere Spieler Rennen fahren, sondern sich auch lokal am Fernseher mit Freunden duellieren. Bis zu vier Spieler können im Split-Screen-Modus gleichzeitig fahren – eine entsprechende Anzahl an Gamecontrollern vorausgesetzt.

Mit vielen Neuerungen und Verbesserungen ist Riptide GP Renegade ohne Zweifel eine gelungene Fortsetzung einer erfolgreichen Serie. Und das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht: Riptide GP Renegade soll noch in diesem Monat für iPhone und iPad erscheinen – pünktlich zum Start der iOS-Version werden wir euch dann noch einmal mit umfangreichen Feedback versorgen.

WP-Appbox: Riptide GP: Renegade (9,99 €, App Store) →

Der Artikel Riptide GP Renegade: Neues Rennspiel mit Multiplayer-Modus erreicht den Apple TV erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-Downloader: Freie Mac-App „RipMe“ aktualisiert

Ripme FDie Open Source-Anwendung RipMe, die wir euch Anfang des vergangen Jahres präsentiert haben, löst ein kleines Alltagsproblem, mit dem ihr euch wahrscheinlich schon mal auseinandersetzen musstet. Die 4MB große App saugt die kompletten Bild-Inhalte ausgewählter Webseiten auf eure Festplatte und kann so nicht nur dabei helfen interessante Imgur-Alben und ausgesuchte flickr-Galerien zu sichern, sondern bietet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuzugang: Bald Nachrichtensender bei Apple Music

Apple Music Thumb

Apple Music soll bald ein neues Radioangebot erhalten. Es wird Cupertinos Musiksender Beats1 ergänzen. Aber ob der neue Kanal viele Hörer finden wird, bleibt abzuwarten.

Spotify holt Podcaster, Apple rekrutiert Star-DJs, möglicherweise sehen wir einer Zukunft von Radioshows im Streaming entgegen, auch wenn Apples Beats1 bislang eher ein kümmerliches Dasein fristet.

Beats One

Beats One

Es erhält demnächst Unterstützung durch ein Nachrichtenangebot. Apple produziert es aber nicht selbst.

Bloomberg Radio bei Apple Music

Der Wirtschaftsdienst Bloomberg ist in allen Finanzanalystenbüros weltweit, sowie den meisten führenden Redaktionen von Medienunternehmen vertreten. Auch wir greifen oft auf Bloomberg-Inhalte zurück. Was nicht jeder weiß: Neben Bloomberg TV, diesem Sender in den oberen Programmregionen, den man gelegentlich beim Durchswitchen sieht, betreibt Bloomberg auch ein 24-Stunden Vollprogramm. Bloomberg Radio liefert, ähnlich wie Bloomberg TV, Nachrichten aus Wirtschaft und Finanzen, Marktberichte und Interview mit Analysten und Branchenbeobachtern. Es kann auch über die Website oder Radio-Apps wie TuneIn Radio (App Store Link) gehört werden.
Demnächst soll es in allen Ländern, die Zugang zu Apple Music haben, angeboten werden. Aktuell ist die Aufschaltung n och nicht zu beobachten.

(Via)

The post Neuzugang: Bald Nachrichtensender bei Apple Music appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

APPLE Macnote: Apple veröffentlicht iTunes-Update – behebt Sync-Bug: Apple hat kürzlich iTunes-Updates an seine Nutzer verteilt. So wurden Windows- und Mac-Anwender iTunes 12.4.3 angeboten, während die macOS Sierra Tester eine neue Build von iTunes 12.5 erhielten. Bei dem Update auf iTunes 12.4.3, wurde allerdings neben Verbesserungen der Stabilität und Performance,[...]

Der Beitrag FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und OpenTV einigen sich im Patentrechtsstreit

Der Patentstreit zwischen Apple und OpenTV konnte doch noch friedlich beigelegt werden. Beide Seiten haben sich auf eine einvernehmliche Lösung geeinigt und Apple zahlt jetzt Lizenzgebühren an den Patenthalter OpenTV. Im März hatte Apple vor dem Düsseldorfer Landgericht eine Niederlage einstecken müssen.

Open_tv

Dort war die Klage im Jahr 2014 eingereicht worden. Apple soll demnach mit dem iTunes Store und auf diverser Hardware die Patentrechte von OpenTV an bestimmten Streaming-Technologien verletzt haben. Bei OpenTV wurde argumentiert, dass auch andere große Konzerne, darunter Google, Patentgebühren an OpenTV zahlen würden. Nur Apple weigere sich hartnäckig.

Ein Urteil mit gravierenden Folgen

Das OLG gab dem Kläger schließlich Recht. Im Endeffekt hätte das Urteil bedeutet, dass Apple bis auf weiteres alle genannten Produkte, darunter auch das iPhone oder das iPad, in Deutschland nicht mehr hätte verkaufen können. Eine vergleichbare Klage wurde auch in den USA eingereicht, wie nach dem Düsseldorfer Urteil bekannt wurde.

The Kudelski Group (SIX: KUD.S) announced today that it has entered into a comprehensive patent license agreement with Apple Inc. Under the agreement, the parties agreed to dismiss all pending patent litigation. Financial terms were not disclosed.

Jetzt gab die Schweizer Firma Kudelski Group, in dessen Besitz OpenTV steht, bekannt, dass man sich mit Apple doch noch einigen konnte. Das legt nahe, dass der Rechtsstreit sowohl in Deutschland, als auch in den USA beigelegt wurde. Kudelski bietet vor allem Software im Bereich der sicheren Datenübertragung und der IT-Security an und hält weltweit rund 4.900 Patente. Über die Höhe der Lizenzzahlungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen des Tages: Prime Now in München, Blu-rays und Raspberry-Pi-Touchscreen

Zu den heutigen Schnäppchen, die wir für Sie rausgesucht haben, gehört ein Gutschein für Prime Now. Der Lieferservice ist in München gestartet. Außerdem gibt es Blu-rays von Universal im Sechserpack günstiger. Zu guter Letzt stellen wir ein Acryl-Gehäuse samt Touchscreen für den Raspberry Pi vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baudi Coach fürs iPhone: Sich spielerisch weiterentwickeln mit dem Personal Coach, der in die Hosentasche passt!

Günther Baudenbacher trainiert bereits seit 30 Jahren Entscheidungsträger, Manager und Selbstständige. Ihm geht es darum, sich selbst zu reflektieren und auf diese Weise die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Nun findet der Ansatz Eingang in eine eigene App. Als mentaler Personal Trainer sorgt der Baudi Coach für bessere Leistungen. Zum Start kostet die App nur 99 Cent statt 4,99 Euro.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Now: München zieht nach

NowPrime Now, der Lieferdienst des Online-Händlers Amazon, ist nach dem Start in Berlin am 11. Mai jetzt auch in München verfügbar. Damit steht die kostenlose Same-Day Lieferung für Prime-Mitglieder jetzt in der zweiten deutschen Metropole zur Verfügung. Wir haben das Prime Now-Angebot zu seinem Start in der Hauptstadt getestet und unseren Erfahrungsbericht hier veröffentlich: Ausprobiert: […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Room Locator: Vollautomatische, raumbasierte Steuerung von HomeKit-Produkten

Während die Frequenz bei den spektakulären Entwicklungen bei iPhone und iPad inzwischen merklich nachgelassen hat, sind es vor allem die Peripheriegeräte, Dienste und Gadgets, die derzeit für Aufmerksamkeit sorgen. Die beiden letzteren Punkte werden nun im inzwischen bei Amazon verfügbaren Room Locator (€ 24,95 bei Amazon) zu einem spannenden neuen Produkt kombiniert. Hierbei wird nämlich Apples HomeKit-Plattform mit einer an iBeacons erinnernden Technik kombiniert, um die heimische Technik mehr oder weniger vollautomatisch ortsbasiert zu steuern. Wie der Name es schon vermuten lässt, dienen die Room Locators dazu, eine Person, die ein Smartphone bei sich trägt, innerhalb des eigenen Hauses oder der eigenen Wohnung zu lokalisieren und hierauf basierend HomeKit-Aktionen auszuführen.

Die Ortung geschieht in der Regel raumbasiert. Hierzu wird ein Room Locator, dabei handelt es sich um einen flachen, runden Bluetooth-Sensor, mithilfe eines Klebestreifens an einer passenden Stelle im Raum platziert. Hier ist es zunächst teilweise notwendig, ein bisschen herumzuprobieren, wo diese passende Stelle liegt. Anschließend erkennt der Sensor auf Basis von Bluetooth LE, sobald sich ihm ein bekanntes Smartphone nähert, also beispielsweise jemand den Raum betritt. Auf Basis dieses Auslösers können dann verschiedene HomeKit-Aktionen ausgeführt werden.

So könnte man beispielsweise komplexe Regeln hinterlegen, wie das Einschalten einer bestimmten Lichtstimmung, wenn man zu einer bestimmten Tageszeit einen Raum betritt oder das Ausschalten aller anderen Lampen in der Wohnung, wenn man nach 23:00 Uhr das Schlafzimmer betritt. Hierzu müssen die Room Locators selbstverständlich zunächst einmal konfiguriert und einem bestimmten Raum zugeordnet werden. Dies geschieht über die App Devices (kostenlos im AppStore). Die Room Locators verfügen hierzu über eine aufgedruckte Nummer, über die sie eindeutig identifiziert werden können. Hierüber werden sie dann auch den Räumen und anschließend dann den bestimmten Aktionen zugewiesen.

Damit all dies funktionieren kann, müssen natürlich verschiedene Voraussetzungen gegeben sein. Die zu steuernden Geräte müssen allesamt Apples HomeKit-Protokoll sprechen, die angesprochene Devices-App muss installiert und auf dem iPhone Bluetooth aktiviert sein. Anschließend sind der Fantasie des Nutzers bei der Erstellung der Aktionen fast keine Grenzen gesetzt.

Fazit: Die iBeacons haben sich nie wirklich durchgesetzt. Gleiches gilt bislang auch noch für die Heimautomatisierung. Die Kombination dieser beiden Ansätze zu den Room Locators sorgen nun aber für einen wirklich sinnvollen Ansatz, der ersten Tests zufolge auch äußerst zuverlässig funktioniert. Wer bereits über diverse HomeKit-kompatible Produkte verfügt, sollte der Geschichte auf jeden Fall eine Chance geben. Die Room Locators können ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 24,95 bei Amazon bestellt werden: Room Locator

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Now ab sofort auch in München verfügbar

Prime Now kann ab sofort auch in München genutzt werden. Was der Service bietet, fassen wir für euch folgend noch einmal zusammen.

Prime Now

In Berlin ist Amazon mit Prime Now schon am Start, jetzt wird der Dienst ausgeweitet und steht ab sofort auch in München zur Verfügung. Mit Prime Now können Prime-Mitglieder in beiden Großstädten Bestellungen entweder innerhalb einer Stunde oder innerhalb eines wählbaren 2-Stunden-Fensters zwischen 8 und 24 Uhr liefern lassen. Die Lieferung innerhalb eines 2-Stunden-Lieferfensters ist gratis und die Lieferung innerhalb einer Stunde kostet 6,99 Euro. Der Service ist von Montag bis einschließlich Samstag verfügbar.

Da wir hier in Bochum nicht von Prime Now profitieren können (laut einem Bericht der SZ soll Prime Now auch ins Ruhrgebiet kommen), können wir euch leider keine ausführlichen Eindrücke geben. Dennoch: Als Kunde muss man sich die kostenlose App für iOS oder Android installieren, kann die Verfügbarkeit prüfen und die Lieferung in Echtzeit verfolgen. Unter anderem zählen verpackte, frische und tiefgekühlte Lebensmittel, Getränke, verpacktes Obst und Gemüse, Artikel des täglichen Bedarfs, Elektronik, Kindle Geräte, Bücher, Spielwaren, Drogerieartikel, DVDs und Bekleidung zum Sortiment von Prime Now. Prüft vorab bitte, ob eure Adresse in München beliefert wird.

WP-Appbox: Amazon Prime Now (Kostenlos, App Store) →

10 Euro Rabatt auf die erste Bestellung

Bei der ersten Bestellung über 30 Euro könnt ihr mit dem Gutscheincode PRIMENOW10 10 Euro sparen. Das Angebot ist in München bis zum 4. Dezember gültig, in Berlin noch bis zu 12. September 2016. Alle Einlösebedingungen können hier nachgelesen werden.

Das bietet Amazon Prime

Amazon Prime bietet für einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 49 Euro Vorteile wie kostenloser Premiumversand von Millionen von Artikeln, unbegrenztes Streaming von mehr als 15.000 Filmen und Serienepisoden mit Prime Video, Zugriff auf über eine Million Songs mit Prime Music sowie für Kindle-Besitzer Zugang zu über einer Million eBooks in der Kindle-Leihbücherei. Amazon Prime kann 30 Tage kostenlos ausprobiert werden, außerdem gibt es für Studenten einen reduzierten Beitrag von nur 25 Euro pro Jahr.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Amazon Prime Now ab sofort auch in München verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Severed“ im Test: Fruit Ninja meets Tomb Raider

Bei der Fülle an Games, die im AppStore erscheinen, ist eine gewisse Wiederholung von Spielprinzipien gar nicht zu vermeiden. Während die – verhältnismäßig – einfachen Spieltypen á la Doodle Jump und Tiny Wings sich auf simple und vor allem schnell-zugängliche Spielkonzepte konzentrieren und damit großen Erfolg haben, müssen sich Entwickler eines größeren Spieles schon mit einigen zusätzlichen Fragen beschäftigen. Allen voran steht die Originalität – der essentielle Punkt um nicht in der Masse der Neuerscheinungen zu verschwinden. In unserem Severed Test werden wir euch darlegen, warum vor allem dies den Entwicklern von DrinkBox Studios mit Severed (AppStore) gelungen ist und wie sich die Mischung aus Touch- und Rätsel-Spiel sonst präsentiert.
-b1-In Severed (AppStore) schlüpft ihr in die Rolle von Sasha, die in einer Albtraumwelt mit einer dementsprechend düster aufgebauten Umgebung auf die Suche nach ihrer verschleppten Familie geht. Am Anfang wird euch ein lebendiges Schwert überreicht, welches ihr fortan zur Verteidigung gegen die vielen fantasievollen Fabelwesen der Albtraumwelt einsetzt. In einfach gehaltener Comic-Umgebung bewegt ihr euch von Gang zu Gang und bekämpfst alles, was sich euch in den Weg stellt. Diese Kämpfe meistert ihr mit simplen Slizes über den Bildschirm und enden mitunter mit der Möglichkeit, dem besiegten Gegner die einzelnen Gliedmaßen abzutrennen, welche euch dann die Möglichkeit geben, eure Fähigkeiten zu verbessern.
-b2-Dies zeigt auch, dass Severed (AppStore) mit einer gewissen Gewaltdarstellung durchaus nicht geizt und für Kinder und sehr zarte Gemüter nicht geeignet ist. Auf der anderen Seite sorgt vor allem die große Variation an Gegner, die alle verschiedene Offensiv- sowie Defensivfähigkeiten haben, für eine Menge Abwechslung. Was das Spiel jedoch ausmacht, ist vor allem die Mischung der eben genannten Kämpfe mit vielen Rätselelementen. Es wird permanent von euch gefordert, Schlüssel zu finden, Ventile zu drehen, und so weiter, alles mit dem Ziel, den Weg zum nächsten Dungeon freizumachen.
Als drittes Element belebt die Möglichkeit der Verbesserung eurer Fähigkeiten die Lust am Spiel und gibt dem ganzen einen zusätzlichen Rollenspielcharakter. Und so kämpft ihr euch durch die Gänge der düsteren Welt, erledigt Monster, löst Rätsel und habt trotz der relativ statischen Steuerung immerhin die Wahl, welche Wege ihr nehmen wollt. Und somit liegt die Entscheidung, einzelne Gefahren zu übergehen und stattdessen die sichere Route in Richtung Dungeonende zu nehmen, bei euch. So ergibt sich eine kurzweiliges Vergnügen beim Spielen, was trotz mangelnder Innovationen die Motivation des Weiterspielens hoch hält und den Wunsch weckt, Sasha auf ihrem kompletten Weg zur Familienvereinigung zu begleiten; Severed (AppStore) lebt zum einen von den einzelnen oben genannten Elementen, zum anderen aber vor allem von der Spieltiefe, welche sich schon nach kürzester Zeit einstellt und bis zum Ende aufrecht hält.
-b4-Die Grafik von Severed (AppStore) ist relativ schwierig zu bewerten, da der Comic-Stil des Spiels den Fokus logischerweise nicht auf Detailtreue legt, sondern auf die oben schon mehrmals erwähnte Originalität. Von der Annahme ausgegangen, dass die allermeisten Spieler sich vor dem Kauf mit der Gestaltung des Spiels beschäftigt haben werden und diese somit zumindest keine Abneigung hervorruft, können wir dem Spiel grafisch eine solide Leistung bescheinigen. Auf den ersten Blick einfach gehalten, lassen sich auf den zweiten durchaus eine Menge liebevolle Details in der Umgebung finden.
Auch sound-technisch ist das Spiel praktisch nicht objektiv zu beurteilen, da es im Grunde genommen komplett ohne spielrelevanten Ton auskommt. Zwischensequenzen werden mit geschriebenem Text kommentiert und bewertbar ist am Ende nur die permanente Hintergrundmusik, welche von der kanadischen Progressive Rock-Band Yamantaka // Sonic Titan komponiert wurde und sich offensichtlich ans Indianische beziehungsweise an fernöstliche traditionelle Musik anlehnt. Auf Dauer nicht besonders abwechslungsreich, aber perfekt zur düsteren Stimmung des Spiels passend.
-b5-Die Steuerung ist einfach und intuitiv: Die Bewegungen durch die Albtraumwelt erfolgen komplett statisch; wenn sich euer Charakter vorwärtsbewegen soll, tippt ihr einfach zentral auf den Bildschirm, durch Berührungen der Ränder dreht ihr euch um jeweils 90 Grad in die entsprechende Richtung. Das Wischen mit zwei Fingern erlaubt eine nähere Betrachtung der Umgebung und in Kämpfen wischt ihr im richtigen Winkel über euren Gegner, um ihn zu verletzen beziehungsweise seine Angriffe abzuwehren. Alles funktioniert absolut problemlos und geht sofort ins Fleisch über. Besonders innovativ ist das Prinzip jedoch nicht, vor allem die Kämpfe erinnern mitunter stark an den Klassiker Fruit Ninja sowie die Infinity-Blade-Reihe, da es sich eigentlich nur um einfaches, richtig getimetes Wischen handelt.

Der Beitrag „Severed“ im Test: Fruit Ninja meets Tomb Raider erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung macht sich bei Galaxy-Note-7-Präsentation über iPhone 7 lustig

Apple-Konkurrent Samsung hat auf einem Event in den USA sein neustes Android-Smartphone vorgestellt, das Galaxy Note 7. Justin Denison, der das Gerät den Gästen präsentierte, wollte sich einen Seitenhieb auf das iPhone 7 nicht verkneifen. Er spielte darauf an, dass das eigene Smartphone sehr wohl einen Klinkenanschluss hat, den gerüchteweise das kommende Apple-Smartphone nicht mehr enthalten soll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Casper mag das Game Center nicht!?

Mit einem Enterprise-Tool wie der »Casper Suite« kann man so einiges machen, beispielsweise konzernweit den Zugriff auf das in Mac OS X integrierte Game Center sperren. Prinzipiell ist das natürlich eine gute Idee, denn allein der Name dürfte unter Windows-Admins schon recht verdächtig klingen. Was also könnte man mit einem Game Center anfangen wenn nicht spielen?

Böses Game Center?

#admintheadmin = Ein ehemaliger Mac-Admin – nun selbst administriert vom Großkonzern – berichtet. Weißte bescheid …

Witzigerweise dürften sich diese Frage auch Nutzer des Game Centers schon oft gestellt haben. Denn daddeln kann man mit Apples »Spielezentrum« relativ wenig. Somit könnte man vermuten, da sperrt jemand den Zugriff auf eine App, ohne jemals nachgesehen zu haben was diese eigentlich macht. Denn mehr als ein paar Freundesanfragen, einem Belohnungssystem, Highscore-Vergleiche und die Unterstützung für rundenbasierte Spiele wird man in der App auf dem Mac nicht finden. Selbst der passende Wikipedia-Eintrag weiß nicht so recht was er eigentlich über das Game Center berichten soll.

Game Center – Nichts zum spielen

Insofern ist es natürlich kein Beinbruch das das Game Center per »Login-Script« aus den benutzbaren Programmen gekegelt wird. Irgendeinen Sinn wird es schon haben und irgendjemand tiefer drin stecken als man selbst. Vielleicht »Hintergrundgerausche« im Netzwerk? Firewall? Verhindern das sich User, ohne Rechte Programme überhaupt zu installieren, im Netzwerk zu Multiplayer-Duellen verabreden? Der Übergrund schlechthin: Sicherheit und/oder Datenschutz?

Oder vielleicht doch einfach nur das »Game« im App-Namen?

Der Beitrag Casper mag das Game Center nicht!? erschien zuerst auf MacVillage.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat bringt Geosticker, Instagram einen Wortfilter

TrumpSnapchat bringt Geosticker Der Kurznachrichten- und Foto-Messenger Snapchat bietet seinen Anwendern zukünftig sogenannte Geosticker an. Die ortsabhängigen Sticker werden vorerst nur in ausgesuchten Städten ausgegeben und lassen sich sowohl in laufenden Chats versenden als auch auf neue „Snaps“ kleben. Deutsche Anwender schauen zum Start des neuen Features jedoch in die Röhre: Aktuell sind die Geosticker […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Accounts weltweit im Angebot, Kauf verboten

Wer keine Lust hat, ständig Pokémon GO zu spielen, kann – theoretisch – auch einen Account übernehmen.

Im Netz werden seit Tagen weltweit Pokémon-Accounts angeboten. Schneller mehr Monster und eine bessere Ausrüstung erhalten: Klingt gut, ist aber laut den Nutzungsbedingungen von Pokémon GO verboten.

Pokemon Go Logo

Falls Ihr für einen Pokémon-Account also Geld ausgeben wollt, solltet Ihr wissen: Niantic wünscht weder, dass Nutzernamen noch Passwörter weitergereicht werden. Pocht Niantic auf seine AGBs, könnte Euer Account gesperrt werden und im schlimmsten Falle wäre das Geld weg.

In Deutschland sind die Preise für Pokémon-Accounts vielleicht auch deshalb noch relativ niedrig: Für Level 25 muss man „nur“ 99 Euro ausgeben. Da werden in anderen Ländern schon ganz andere Summen aufgerufen. Der britische Guardian berichtete jüngst von Accounts, die bis zu umgerechnet rund 1300 Euro kosten sollen. Dann doch lieber selbst loslaufen…

Pokémon GO Pokémon GO
(2202)
Gratis (universal, 99 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Note 7 mit Klinke: Samsungs Seitenhieb Richtung Apple

Shortnews: Nur kurz, aber wirkungsvoll. Samsungs Marketing-Chef Justin Denison positioniert seine Produkte schon jetzt – bevor das nächste iPhone draußen ist und betont das Vorhandensein eines Klinkenanschlusses:

Das war auf der gestrigen Pressekonferenz zum Galaxy Note 7.

Der 5,7-Zoller mit S-Pen Unterstützung und Edge-Kanten wird im Weihnachtsgeschäft genau gegen Apples Plus-Version des Handys anlaufen. Einige Vergleichsvideos mit dem aktuellen iPhone 6s Plus ließen daher nicht lange auf sich warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram Stories: Facebook greift Snapchat an

Schon in wenigen Tagen schaltet Instagram eine neue Funktion frei. Was Instagram Stories kann und macht, lest ihr folgend.

instagram stories

Update: Bei vielen Nutzern scheint die Funktion schon jetzt freigeschaltet zu sein.

Der zu Facebook gehörende Dienst Instagram (App Store-Link) greift Snapchat an. Angekündigt wurde eine neue Funktion namens “Instagram Stories”, die ähnliche Funktionen wie eben Snapchat bietet. Statt Freunde mit unzählig vielen Bildern zu überhäufen, kann man demnächst eine Story erstellen, in der thematisch passende Bilder gezeigt werden können – maximal für 24 Stunden, danach sind die Stories nicht mehr abrufbar.

Die Stories werden gesondert aufgeführt und werden durch die Profilbilder am oberen Displayrand dargestellt. Ein farbiger Kreis zeigt an, wenn ein neuer Post verfügbar ist. Die Bilder werden nicht in der Timeline angezeigt, die Stories bleiben privat, sollte das Konto auf “privat” stehen. Ihr könnt einfach mit dem Finger durch die Stories navigieren, vor und zurück blättern oder via Instagram Direct die Story einer Person kommentieren oder eine private Nachricht schreiben – öffentliche Kommentare oder ein “Gefällt mir” sind für Stories nicht verfügbar.

Instagram Stories ist von Snapchat kopiert

Mit Instagram Stories greift Facebook ganz klar Snapchat an, die genau mit diesem Prinzip sehr erfolgreich sind. Doch Konkurrenz belebt das Geschäft und Instagram-Nutzer können so noch mehr Abenteuer, Events, Erfahrungen und Bilder teilen, ohne die eigenen Follower mit zu vielen Bildern in der Timeline zu überhäufen.

Die neue Stories-Funktion ist noch nicht verfügbar und soll nächste Woche für iOS und Android ausgerollt werden. Wenn Instagram das Feature freischaltet, werden wir euch noch einmal kurz informieren, damit ihr die Stories sofort ausprobieren könnt. Das Video im Anschluss bewirbt das neue Stories-Feature.

WP-Appbox: Instagram (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Snapchat (Kostenlos, App Store) →

Instagram Stories im Video

Der Artikel Instagram Stories: Facebook greift Snapchat an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboards für iPad Pro mit deutschem Layout

iPad Pro Wer bis dato noch keine Tastatur für sein iPad Pro gekauft hat, kann ab heute das Smart Keyboard von Apple für das iPad Pro in beiden Größen mit deutschem Tastaturlayout bestellen. Der Spaß kostet 169€ für das 9,7 Zoll Modell und 179€ für die größere Variante. (Bildquelle: Apple)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefonica: FONIC bleibt bestehen und setzt auf neue Tarife

Neues Tarifportfolio FONIC MobileDie groß angekündigte Aufräum-Aktion der o2-Mutter Telefonica läuft noch immer auf Hochtouren, langsam fängt es jedoch an unübersichtlich zu werden. In den vergangene Wochen hat der Netzbetreiber sein Portfolio an unterschiedlichen Mobilfunk-Marken zusammengestrichen, bestehende Base- und E-Plus-Kunden in die Premiummarke o2 überführt, BASE als Online-Discounter neu gestartet, die Marke Simyo eingestellt und neue Tarife für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iPad Pro Smart Keyboard mit deutschem QWERTZ-Layout

Ob ein direkter Zusammenhang mit dem neuen iPad-Werbespot "What's a Computer?" besteht, ist zwar unklar, liegt aber eigentlich nahe. Kurz nach der Veröffentlichung des Clips hat Apple nun auch sein Smart Keyboard für das iPad Pro mit internationalen Tastaturlayouts ins Programm aufgenommen. Bislang gab es dieses ausschließlich mir einem US-amerikanischen, dem sogenannten QWERTY-Layout zu kaufen. Die neuen Layouts umfassen nun eines in British English, eines in Italienisch und eines in Arabisch, welches von rechts nach links angeordnet ist und die Sprache komplett unterstützt. Auch ein für den deutschen Markt lokalisiertes QWERTZ-Layout kann inzwischen bei Apple bestellt werden. Die neuen Layouts stehen sowohl in der 12,9"-, als auch in der 9,7"-Variante zur Verfügung. Angeschlossen und mit Strom versorgt wird das Smart Keyboard natürlich nach wie vor über den Smart Connector des iPad Pro.

Das Smart Keyboard für das iPad Pro kann ab sofort mit deutschem QWERTZ-Layout über die folgenden Links bei Apple bestellt werden:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard für iPad Pro jetzt auch in Deutsch

Das Smart Keyboard für iPad Pro lässt sich ab sofort auch mit deutschen Tastaturlayout kaufen. Das Smart Keyboard steht sowohl für das 9,7 Zoll iPad Pro als auch für das 12,9 Zoll iPad Pro im Apple Online Store bereit.

smart_keyboard_deutsch

Deutsches Tastaturlayout für Smart Keyboard verfügbar

Mit der Präsentation des 12,9 Zoll iPad Pro im vergangenen Jahr hat Apple auch das Smart Keyboard vorgestellt. Dieses lag bisher nur mit englischem Tastaturlayout vor. Im März dieses Jahres veröffentlichte Apple das 9,7 Zoll iPad Pro und wieder gab es das Smart Keyboard nur in Englisch.

Von Anfang an konnten wir nicht wirklich nachvollziehen, warum sich Apple dazu entschieden hatte, das Smart Keyboard zunächst nur in Englisch zur Verfügung zu stellen. Dies haben wir in unserem 9,7 Zoll iPad Pro Test auch kritisiert. Wie dem auch sei, das ist nun Schnee von gestern.

Ab sofort könnt ihr das Smart Keyboard für 9,7 Zoll iPad Pro und das Smart Keyboard für 12,9 Zoll iPad Pro im Apple Online Store kaufen. Preislich liegen die Geräte bei 169 Euro bzw. 179 Euro. Das Smart Keyboard steht darüberhinaus in vielen weiteren internationalen Versionen (z.B. schwedisch, französisch, spanisch, koranisch, arabisch etc.) zur Verfügung.

Erst gestern hatte Apple einen neuen Werbespot für das iPad Pro geschaltet, um dieses als PC-Ersatz zu bewerben. Unter anderem zeigt Apple in dem Werbespot das Smart Keyboard und Apple Pencil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tsuro: 5-Sterne-Brettspiel bekommt umfangreiches Update & ist erneut reduziert

Im App Store ist Tsuro bisher mit vollen fünf Sternen bewertet worden. Dank des aktuellen Updates dürfte sich daran nicht viel ändern.

Tsuro 4

“Ich bin durch Zufall auf dieses Spiel aufmerksam geworden und habe den Kauf nicht bereut. Im Gegenteil, ich schaffe mir jetzt noch das richtige Brettspiel an, um offline mit Freunden spielen zu können”, ist nur eine von vielen positiven Rezensionen für Tsuro (App Store-Link), das im März 2016 im App Store erschienen ist. Heute gibt es die gelungene Brettspiel-Umsetzung wieder etwas günstiger, statt 4,99 Euro kostet die Premium-App für einen kurzen Zeitraum nur noch 2,99 Euro. Zudem wollen wir euch die Neuerungen des aktuellen Updates vorstellen, bevor wir noch einmal auf die allgemeinen Regeln des Spiels eingehen.

Die wohl wichtigste Neuerung: Ab sofort ist der Online-Modus nicht mehr an ein Facebook-Konto gebunden. Stattdessen kann man sich auch über Apples Game Center einen Gegner suchen. Außerdem wurde der Statistik-Bereich der App ausgebaut: Er ist ab sofort auch im Offline-Modus nutzbar, zudem kann man mit wenigen Klicks sehen, wie sich die Freunde in vorherigen Partien geschlagen haben. Auf neueren Geräten können sogar komplette Spielzüge als Video aufgezeichnet und danach mit Freunden geteilt werden.

So funktioniert das Brettspiel Tsuro

Tsuro 3

Tsuro ist dank eines einführenden Tutorials sehr leicht zu erlernen, aber doch sehr schwer zu meistern. Aber genau das ist die Faszination dieses Puzzles, in dem versucht werden muss, durch verschiedene Pfad-Karten möglichst lange auf dem Spielfeld zu verbleiben und dabei die längste Strecke aller Spieler zu absolvieren. Sogar Online-Multiplayer-Partien sind möglich, dafür ist aber eine Verbindung mit dem Facebook-Netzwerk erforderlich. Alternativ kann auch allein gegen Computergegner oder mit bis zu acht Gamern an einem Gerät eine Partie gewagt werden, und drei Spielmodi sorgen für zusätzliche Abwechslung.

Nachdem alle Spieler ihren Spielstein an einem beliebigen Platz am Rande des Spielfeldes platziert haben, werden ihnen Pfadkarten zur Verfügung gestellt, die reihum auf das Spielbrett gelegt werden. Durch Antippen der Karten können diese im Uhrzeigersinn gedreht werden, um so noch besser auf dem Spielfeld angelegt werden zu können. Wichtig dabei ist nicht nur das Vorhaben, selbst so lange wie nur möglich auf dem Feld zu bleiben, sondern gleichzeitig auch dafür zu sorgen, dass die Pfade der Gegner am Spielfeldrand enden und diese somit aus der Partie ausscheiden. Die Spiele in Tsuro dauern dementsprechend nicht besonders lange an und eignen sich daher bestens für eine kleine Partie zwischendurch.

WP-Appbox: Tsuro - Das Spiel des Pfades (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Tsuro: 5-Sterne-Brettspiel bekommt umfangreiches Update & ist erneut reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard für iPad Pro jetzt auch auf Deutsch verfügbar

Was lange währt, wird endlich gut. Apple hat nach mehren Monaten endlich seine „Smart Keyboard"-Schutzhülle in unterschiedlichen Sprachvarianten veröffentlicht, darunter Deutsch. Das Zubehör war seit der Veröffentlichung des iPad Pro im Oktober ausschließlich mit US-englischem Tastaturlayout verfügbar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Smart Keyboard jetzt mit deutschem Tastatur-Layout

Smart Keyboard329 Tage sind seit der Vorstellung des Apple Smart Keyboard für das iPad Pro verstrichen – jetzt ist Apples Tastatur-Cover für das iPad Pro endlich auch in einer deutschen Version verfügbar. Zeitgleich mit der Vorstellung des neuen Logitech CREATE-Keyboards erschienen, bietet Apple den Tastatur-Umschlag nun sowohl in einer Version für das kleine 9,7″ iPad Pro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IP Schutzarten und ihre Bedeutung

Bei aktuellen Smartphones, Gadgets im allgemeinen aber auch Fotoapparate/Actionkameras wird im Marketing immer mehr mit  Schutzart-Bezeichnungen wie IP68, IP67 oder IPXXxx um sich geworfen.
Immer wieder kommen dann gleich Fragen auf, was genau das diese jetzt bedeuten. Vor allem das Wasserdichte beschäftigt die meisten Menschen und dabei sind die Bezeichnungen meist mehr verwirrend als aufklärend.

IP Schutzarten und ihre Bedeutung

Heutzutage gibt es diverse Hilfsmittel damit auch normale Gadgets Wasserdicht gemacht werden können. Eines meiner ersten habe ich im 2012 mit dem damals für mich aktuellen iPhone 4S getestet.

Kommen wir doch zurück zum Schutzstandard. Nach den beiden Buchstaben «IP» (steht für International Protection) folgen mindestens zwei, maximal vier Zahlen/Buchstaben. Die beiden ersten sind die für euch meist wichtigen.

Schutz vor Fremdkörper

Hinter der ersten Zahl versteckt sich der Schutz vor Fremdkörpern. Diese ist unterteilt in sieben Stufen.
Die Aufzählung beginnt bei «0» und bei «6» verfügt euer Gadget über die komplette Staubdichtheit.

1. Zahl Schutzart
0 Kein Schutz
1 Schutz gegen Fremdkörper ab 50 mm
2 Schutz gegen Fremdkörper ab 12.5 mm
3 Schutz gegen Fremdkörper ab 2.5 mm
4 Schutz gegen Fremdkörper ab 1 mm
5 Staubgeschützt
6 Staubdicht

Schutz gegen Wasser

Jetzt kommen wir zu der zweiten Ziffer hinter dem «IP». Diese zeigt euch an, wie stark das Produkt gegen Wasser geschützt ist. Um euch auch das am besten aufzeigen zu können, hier eine kleine Tabelle.

2. Zahl Schutzart
0 Kein Schutz
1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser
3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser
4 Schutz gegen Spritzwasser von allen Seiten
5 Schutz gegen Strahlwasser
6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen

Wie ihr sehen könnt, umso höher die Zahl, umso weniger einfach dringt Wasser in das Gehäuse ein. IPx4 ist zum Beispiel nur geschützt vor Spritzwasser. Mit einem Gadget das über den Schutzgrad IPx7 verfügt könnt ihr schon zeitweilig Untertauchen – oder anders gesagt es darf auch mal ins Klo fallen #lach.

Die beiden letzten Buchstaben

Nicht all zu viel kommen sie vor, aber der vollständigkeitshalber möchte ich euch diese beiden Buchstaben die auftauchen können auch noch kurz erklären.

Zusätzlicher Berührungsschutz

1. Buchstabe Berührungsschutz
A Handrückenschutz oder Gegenstände mit einem Durchmesser > 50 mm
B Fingerschutz – Finger mit einem Durchmesser > 12 mm und bis 80 mm Länge
C Werkzeugschutz gegen Werkzeug mit einem Durchmesser > 2,5 mm und bis 100 mm Länge
D Drahtschutz gegen Drähte mit einem Durchmesser > 1 mm und bis 100 mm Länge

Ergänzende Buchstaben

2. Buchstabe Ergänzend
H Hochspannungs-Betriebsmittel
M Geprüft, wenn bewegliche Teile in Betrieb sind
S Geprüft, wenn bewegliche Teile im Stillstand sind
W Geprüft bei festgelegten Wetterbedingungen

Fazit zu den ganzen Schutzarten

Generell ist ganz wichtig, dass ihr den Schacht für die SIM-Karte oder die microSD-Karte jeweils gut und korrekt verschlossen habt. Niemals mit anderen Gegensänden als einem 3.5 mm Klinken-Kopfhörer-Stecker in die dafür vorgesehene Buchse geht und generell gut zu eurem Smartphon schaut. Fällt es euch gelegentlich mal runter und bekommt schon die eine oder andere Delle, dann ist der angegebene Schutz natürlich nicht mehr gewährleistet.

Des weiteren sind die ganzen Schutzarten nicht dazu gedacht, um das jeweilige Gadget damit täglich oder auch sonst regelmässig Ausnahmesituationen auszusetzen. Sie sollen

Smartphones wie zum Beispiel das Samsung Galaxy S7 haben somit die stärkste Schutzklasse mit der Bezeichnung IP68. Was für euch aber nicht heisst, dass ihr damit täglich zum Beispiel schwimmen/tauchen gehen gehen könnt.

The post IP Schutzarten und ihre Bedeutung appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Smart Keyboard: Endlich auch mit deutschem Tastaturlayout erhältlich

Besitzer eines iPad Pro haben lange darauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Das Apple Smart Keyboard ist verfügbar.

Apple Smart Keyboard

Bisher war das Logi Create, das seit gestern auch für das kleine iPad Pro erhältlich ist, die einzige moderne Alternative, die neben einem sehr guten Tippgefühl zwei weitere wichtige Dinge vereint: Ein deutsches Tastaturlayout und eine Verbindung über den Smart Connector statt Bluetooth. Seit heute gibt es endlich eine weitere Alternative: Das lang erwartete Smart Keyboard von Apple ist endlich auch mit dem deutschen QWERTZ-Design erhältlich – auch wenn auf allen Bildern weiterhin nur die US-Tastatur gezeigt wird.

  • Apple Smart Keyboard für iPad Pro ab 169 Euro (zum Apple Online Store)
  • gewünschte Größe und deutsches Layout im Dropdown-Menü auswählen

Ein günstiger Spaß ist das leider nicht: Während Logitech für seine Neuerscheinung 139 Euro verlangt, einen vollen Schutz für das iPad Pro liefert und der Preis früher oder später noch etwas fallen dürfte, kostet das Smart Keyboard von Apple stolze 169 Euro. Solltet ihr ein iPad Pro mit 12,9 Zoll Display euer Eigen nennen, müsst ihr sogar 179 Euro investieren. Immerhin soll die Lieferung schon gegen Ende der Woche erfolgen, wenn ihr rechtzeitig bestellt.

In Sachen Technik bekommt man dafür aber auch einiges geboten: Das Apple Smart Keyboard verfügt über keine Schalter und Stecker. Es wird wie ein Smart Cover an das iPad Pro geheftet und verbindet sich danach automatisch über den Smart Connector, über den es auch mit Strom versorgt wird. Natürlich kann man das iPad Pro mit dem Smart Keyboard auch aufstellen, um es ähnlich wie ein Notebook nutzen zu können.

Nachdem wir aufgrund des englischen Tastaturlayouts bisher einen großen Bogen um die Tastatur gemacht haben, geben wir Apple jetzt eine zweite Chance: Wir haben das Smart Keyboard für das große iPad Pro bereits bestellt und werden euch hoffentlich bereits am Wochenende, spätestens aber Anfang der kommenden Woche mit eigenen Eindrücken versorgen können.

Der Artikel Apple Smart Keyboard: Endlich auch mit deutschem Tastaturlayout erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iVoice Translator

„iVoice Translator“, ein echtes mündliches Übersetzungsprogramm, wird auf jeden Fall zu deinen wichtigsten Apps gehören! Du willst im Ausland reisen, verstehst aber die Sprache nicht? Keine Sorge! Diese revolutionäre App wird überall in der Welt für dich deine Sprachprobleme lösen.
Wähle einfach die Sprache deiner Wahl, und deine Nachricht, ob mündlich oder schriftlich, wird sofort ins Mündliche und Schriftliche für dich übersetzt. Dadurch kannst du sehen, wie deine Nachricht in der von dir gewünschten Sprache geschrieben wird und gleichzeitig die Aussprache hören.
„iVoice Translate“ umfasst 34 Sprachen, u.a. Chinesisch, klassisches Chinesisch, Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Spanisch.
Um das nochmal klarzustellen: „Translate Voice“ wird dir im Ausland dein Leben retten.
Deine Nachrichten kannst du kopieren und einfügen und per SMS, E-Mail, Twitter oder sogar Facebook verschicken.
Wie geht das?
Zunächst brauchst du wie für die meisten Apps Zugang zum Internet. Alles, was du dann tun musst, ist die Sprache deiner Wahl angeben, das „Mikrofon“-Symbol drücken und anfangen zu sprechen! In Sekundenschnelle wird dir „Translate Voice“ die Übersetzung deiner Worte vorlesen. Dabei ist die Speicherkapazität für deine Aufnahme unbegrenzt, d.h. deine Aufnahme kann so lang sein, wie du möchtest.
Du kannst deine Nachricht auch tippen und „Translate Voice“ wird sofort für dich übersetzen.
Kurz gesagt: „iVoice Translator“ wird deine persönliche „Ansprechperson“

WP-Appbox: iVoice Translator (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Keyboard für iPad Pro in Deutsch verfügbar

Shortnews: Rechtzeitig zum Start der neuen Marketing-Kampagne, die das iPad Pro als Computer-Ersatz positionieren soll, hat Apple das Smart Keyboard auch mit hiesiger QWERTZ-Tastatur ausgestattet. Aber immer noch fast ein Jahr nach dem Launch des Zubehörs. Im deutschen Online-Shop lässt sich unter Sprache nun „deutsch“ auswählen. Warum das US-Layout noch vorausgewählt ist – fraglich.

Das Smart Keyboard verbindet eine Reihe neuer Technologien und Materialien zu einer völlig neuen Tastatur. Es ist unglaublich mobil und wird über den Smart Connector an das iPad Pro angeschlossen – eine innovative neue Schnittstelle, die Strom und Daten in beide Richtungen überträgt. Stell das iPad Pro einfach auf das Smart Keyboard und schon kannst du lostippen. Und wenn du fertig bist, klappst du es zu einem dünnen, leichten Cover zusammen.

image

Das Smart Keyboard wird über den Smart-Connector mit dem iPad verbunden und kostet 169 Euro für das 9,7 Zoll und 179 Euro für das 12,9 Zoll Gerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lizenziert Schweizer Streaming-Technologie

Nachdem das Waadtländer Unternehmen Kudelski in Deutschland eine Patentklage gegen Apple gewonnen hatte, drohte dem iPhone-Hersteller in Deutschland ein Verkaufsverbot gewisser Produkte. Dem Entscheid des Düsseldorfer Gerichts nach verletzt Apple mit seinen Streaming-Angeboten die Patente der Schweizer Technologie-Firma bzw. dessen Tochterfirma «OpenTV». Nun hat sich die NAGRA Kudelski Group und Apple in einem «umfassenden Lizenzabkommen» geeinigt. Die Rechtsstreitigkeiten seien damit vollständig ausgeräumt, so die Waadtländer Firma mit Sitz in Cheseaux-sur-Lausanne. Details über die Einigung hat Kudelski keine kommuniziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Smart Keyboard fürs iPad Pro jetzt in Deutsch

Die Smart Keyboards fürs iPad Pro gibt es im Apple Online Store ab sofort auch mit deutschem Layout.

Seit dem Verkaufsstart des 9,7″ und 12,9″ iPad Pro gab es das Smart Keyboard nur in englischem Tastatur-Layout. Viele Nutzer hatten sich die deutsche Version gewünscht.

Smart Keyboard iPad Pro deutsch

Passend zum neuen iPad-Pro-Werbespot, den wir Euch gestern früh hier gezeigt haben, hat das Keyboard nun eine kurze Lieferzeit von 1 bis 3 Tagen. Die kleinere Version fürs 9,7″ iPad Pro kostet 169 Euro, die Variante fürs 12,9″ iPad Pro wird mit 179 Euro bezahlt.

Etwas günstiger geht es bei Logitech: Das Create fürs 9,7″ iPad Pro kann hier für 139 Euro vorbestellt werden, das Create Tastatur-Case fürs 12,9″ iPad Pro lässt sich hier für 141,90 Euro bei Amazon kaufen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flexible Tripod for Smartphones & Cameras for $8

Up Your Selfie Game with This Super Flexible Tripod
Expires October 02, 2016 23:59 PST
Buy now and get 55% off




KEY FEATURES

Getting the right angle for a picture can be a serious pain. We're only human, and there's really so much we can do to set a camera up in tough-to-reach places. With this flexible, portable tripod, however, you can take pictures from a whole new array of creative angles. Wrap the flexible legs around tree limbs, fences, poles, doorknobs, and much more and watch your photo game grow.
    Connect to a smartphone or small digital camera & take pictures from tight places Wrap the legs around almost anything to take creative shots Level your camera on even the most uneven surfaces Carry it around easily thanks to the collapsible legs Make sure everybody is in the picture

PRODUCT SPECS

    Compatible w/ digital cameras & smartphones up to 11.5 oz Standard universal 1/4-20 screw for attaching digital cameras & smartphones to tripod Dimensions: 1.18" x 1.18" x 5.91" Weight: 0.1 lb
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Salesforce Power User Course for $24

Strengthen Your Resume by Mastering this Essential Customer Relationship Management Software
Expires October 02, 2016 23:59 PST
Buy now and get 96% off

KEY FEATURES

Salesforce is the most popular customer relationship management service on earth, and is used across industries to help companies streamline their business and sales operations. As such, knowing how to use Salesforce is an instant boost for your resume, and will help you separate yourself from the job-hunting pack. This course traverses from beginner to advanced skills, and will turn you into a Salesforce wizard.

    Access 6 comprehensive modules 24/7 Learn contact management, Salesforce engage, sales collaboration & more in Salesforce Understand marketing automation, sales data/reporting & more in Salesforce Master the Salesforce Admin Use visual demonstrations & multimedia presentations to learn Test your progress w/ quizzes & exam simulators Interact & collaborate w/ other students & Vision Training Systems employees to form study groups & discussions

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Vision Training Systems believes in quality above all else. Our courses are meticulously created by the industries top team of course developers and certified instructors. Vision only hires the highest level subject matter experts to instruct our courses and the result is a pass rate of 98.4%.

Vision focuses on providing corporations a high quality, customizable solution that gives their employees valuable training that can be done on the go, 24/7. Courses are built with a myriad of features, providing any type of learner with the style of training they need to excel. The Vision learning system includes instructor led lectures, visual demonstrations, multimedia presentations, test simulations, flash cards, educational games, one-on-one support and guaranteed certification.

Vision has become one of the fast growing companies in the IT training space by delivering the highest quality training in the marketplace at a price point far below the competition. Request a free demo and experience the Vision Difference. For more details on this course & instruction, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: