Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

312 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

28. Juli 2016

Apple patentiert „Digitale Krone“ für iPhone und iPad

Zur Bedienung der Apple Watch hat Apple die sogenannte digitale Krone entwickelt. Genau wie bei einer klassischen Armbanduhr befindet sich auch bei der Apple Watch seitlich die Krone, über die das Gerät gesteuert werden kann. Ein Klick auf die digitale Krone bringt euch zum Homescreen der Watch bzw. zurück zum Zifferblatt. Durch das Rotieren der Krone könnt ihr Scrollen oder sonstige Einstellungen vornehmen. Nun wird ein Patent bekannt, das zumindst theoretisch den Einstz der digitalen Krone auch beim iPhone und iPad vorsieht.

ipad_digitale_krone_patent

Landet die digitale Krone im iPhone und iPad?

Die Kollegen von PatentlyApple sind auf ein neues Patent gestoßen, bei dem Apple die digitale Krone für das iPhone und das iPad vorsieht. So umschreibt Apple die Möglichkeit, wie die „Digital Crown“ bei den iOS-Geräten verwendet weden kann, um die Lautstärke anzupassen oder Textinhalte zu vergrößern. Ein Klick auf den Button könnte das Gerät sperren / entsperren und zudem könnte die Krone als Auslöser für Fotos dienen.

Es ist schwer einzuschätzen, ob Apple die digitale Krone jemals beim iPhone oder iPad verbauen wird. Der Gedanke ist zumindest ein wenig befremdlich und so gehen wir in erster Linie davon aus, dass das Patent in der Schublade landet. Aber man weiß ja nie. Fest steht, dass Apple zumindest damit herum experimentiert. Je nachdem, wie die Krone ins Gerät integriert würd, könnte sie nützlich werden und zum Beispiel die Lautstärketasten und den Powerbutton in einem Button zu vereinen. Auf diesem Wege könnte Apple das Gerät sicherlich besser gegen Wasser schützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt Blackberry- und Ford-Manager für Apple Auto ab

Nach einem Bericht von Bloomberg hat Apple hochrangiges Personal von BlackBerry und Ford für sein Elektroautoprojekt abgeworben. Darunter ist auch Dan Dodge, der QNX gegründet hatte und dann nach der Übernahme zu Blackberry wechselte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apple holt ehemaligen Hardwarechef Bob Mansfield für "Project Titan" aus dem Ruhestand

Interessante Entwicklungen im Apple-Management beobachtet derzeit das Wall Street Journal. In einem Bericht heißt es, dass der ehemalige Apple-Hardwarechef Bob Mansfield, der offiziell 2012 in Ruhestand ging, wieder für das Unternehmen tätig ist. Der etwa 57-jährige – genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt – wird demnach das noch geheime Elektroauto-Projekt "Project Titan" leiten.

Apple...

WSJ: Apple holt ehemaligen Hardwarechef Bob Mansfield für "Project Titan" aus dem Ruhestand
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Gerüchte um neues MacBook Air mit USB-C Anschlüssen

Wie geht es weiter mit dem MacBook Air? Nach der Vorstellung des 12" MacBooks mit Retina Display haben viele Beobachter schon das Ende des einst kompaktesten MacBooks vorhergesagt. Bis heute ist das Gerät allerdings am Markt, wenn auch schon seit 16 Monaten nicht mehr mit einem Update versehen. Dennoch mehren sich inzwischen wieder die Anzeichen, wonach das MacBook Air auch weiterhin eine Zukunft haben soll. Vergangenen Monat hatten bereits die japanischen Kollegen von Macotakara über ein neues MacBook Air mit auf Thunderbolt 3 basierenden USB-C Anschlüssen philosophiert, nun legt die DigiTimes noch einmal nach. Angeblich sollen diese bereits im August in den Handel kommen. Dabei soll das Design dem des 12"-MacBook ähneln, die Geräte aber dünner sein als die aktuellen MacBook Air. Ob Apple dabei ausschließlich auf USB-C setzen oder auch alternative Anschlüsse anbieten wird, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Apple Watch 2 im September oder Oktober

Die in China ansässige Webseite DigiTimes berichtet unter Berufung auf Lieferantenkreise in einem Nebensatz, dass es möglicherweise schon im September oder Oktober eine neue Apple Watch geben könnte.

Generell sollen laut DigiTimes Zulieferer beim aktuellen Modell mit geringeren Stückzahlen rechnen, weil die Apple Watch nicht die Erwartungen der Kunden in Bezug auf vorhandene Apps und Akkuleistung erfüllt.

Bei einer zweiten...

Gerücht: Apple Watch 2 im September oder Oktober
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Titan: Apples Car Project unter neuer Führung

Apple wird das Car Project „Titan“ bald mit einer neuen Führung versehen. Berichten zufolge soll Bob Mansfield das Ruder übernehmen. Mansflied wollte eigentlich schon vor vier Jahren in Rente gehen.

Bob Mansfield würde damit offiziell die Nachfolge vom ehemaligen Ford-Manager Steve Zadesky übernehmen. Dieser hatte Apple bereits Anfang des Jahre unter Berufung auf persönliche Gründe verlassen. Das Loch an der Spitze des Projekts, das über ein halbes Jahr klaffte, wird damit endlich geschlossen. Apple hat den Wechsel an der Car Project Führungsspitze bisher nicht bestätigt.

Mit dem Car Project unter Bob Mansfields Führung soll die Entwicklung eines autonom fahrenden Fahrzeugs beschleunigt werden. Während Google und die etablierten Autokonzerne hier bereits große Fortschritte in den letzten Jahren erzielen konnten, war es bei Apple lange Zeit unklar, ob ein solches Projekt überhaupt angegangen werden sollte.

Mansfield istim Apple-Konzern bei weitem kein Unbekannter, auch wenn er nicht an der Führung des Unternehmens beteiligt war. Bereits seit 1999 ist er bei Apple tätig und war an der Entwicklung von iPhone, iPad und Macs beteiligt. Zuletzt war er als Hardware- und Technikchef angestellt. Bereits 2012 wollte er sich in den verdienten Ruhestand verabschieden — letztendlich konnte er doch noch zum Bleiben überredet werden. Als Berater für „Spezialprojekte“ steht er Apple seitdem zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heuert QNX-Gründer Dan Dodge für Apple Car Team an

Apples Projekt Titan kommt immer mehr in Fahrt. Erst vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Apples ehemaliger Hardware-Chef Bob Mansfield aus dem Ruhestand zurückgekehrt ist und nun wird publik, dass Apple weiteres Fachpersonal anheuern konnte.

apple_logo_kudamm_61px

Apple heuert Dan Dodge an

Wie Bloomberg berichtet, konnte Apple einen wahren Autommobil-Experten für sich gewinnen. Apple hat den ehemalign Chef der Blackberry Automotive Software-Abteilung angeheurt. Dieser soll die Entwicklung eines autonom-fahrenden Autos bei Apple nach vorne bringen.

Dan Dodge ist zudem der Gründer und ehemalige CEO von QNX, eine Software-Plattform, die BlackBerry im Jahr 2010 gekauft hat. Dodge soll bereits vor ein paar Monaten zu Apple gewechselt sein und zum Apple Car Team gehören, welches von Bob Mansfield geführt wird.

Höchste Priorität bei Apple soll nun die Entwicklung eines Systems für selbstfahrende Autos sein. Fraglich ist nur, ob Apple ein komplett eigenes Fahrzeug entwickelt, mit Partnern zusammenarbeitet oder einen Fahrzeughersteller übernimmt.

Hunderte Apple Angestellte sollen an dem Auto-Projekt arbeiten. Im letzten Quartal hat Apple die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Jahrsvergleich um 25 Prozent erhöht. Ein Großteil davon dürfte in das Projekt Titan geflossen sein.

Die Apple Car Abteilung soll in drei Teilbereichen gegliedert sein. Das Software-Team wird von John Wright geführt, die Sensor-Gruppe untersteht Benjamin Lyon und die Hardware-Abteilung wird von D.J. Novotney angeführt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft

Das digitale Bezahlen wird die Zukunft sein. Auch wenn ich selbst kein grosser Freund davon bin, dass das analoge Geld abgeschafft wird – aber die Zukunft wird die digitale Währung in unsere Haushalte bringen.
Aktuell sollte man sich die ganzen Schnipsel mit Aussagen der sogenannten Experten sammeln, die behaupten, dass das in der Schweiz keine Zukunft hat.
Bei jedem dieser Sätze muss ich schmunzeln und an Steve Balmer denken – für diejenigen diejenigen, die sich nicht mehr daran erinnern: Das war der nette Herr, der über das iPhone lachte…

Apple Pay oder TWINT?

TWINT nutzen wir schon seit letztem Jahr sehr fleissig. Unsere wöchentlichen Einkäufe verteilen wir auf den Coop, die Migros und für ein paar Produkte kann es auch schon mal ALDI, Lidl oder Ottos sein.

Seit ein paar Wochen – wir haben berichtet – ist es nun endlich da, das lange erwartete Apple Pay. Wie ihr hier im Beitrag nachlesen könnt, hat auch die Schweiz mit nur sehr wenigen teilnehmenden Banken gestartet.

Das und die Tatsache, dass Apple Pay aktuell nur mit Kreditkarten funktioniert, macht keines der beiden Systeme für unseren Anwendungsfall zur perfekten Lösung.

Zum Beitrag

In diesem Beitrag möchte ich euch die aus unserer Sicht Vor- und Nachteile der beiden Systeme aufzählen.
Das wir nicht ganz alleine sind, zeigen die knapp 440 eMails/DMs/Gespräche und Reaktionen, die wir von euch Lesern und Zuhörern im #GeekTalk Podcast auf unsere Posts erhalten haben.
Im grossen und ganzen wurde vor allem gewünscht dass mehr Banken bei Apple Pay mitmachen. Darin war alles vorhanden, Verständnis für die Bank bis zu eben keinem, weil sie nicht auf ihre Kunden hören.  Interessanterweise gab es auch Feedback von einigen Android-Nutzern, die sich zum einen Apple Pay auf ihrem Smartphone wünschten und/oder aber auch Apple als Weg-Ebner sehen und sich dank guter Verbreitung anschliessend einen einfacheren Eintritt von Google Pay erhoffen.

Ganz wichtig: Dies ist eine Momentaufnahme vom 28. Juli 2016. Wenn sich hierzu was ändert werde ich das im Beitrag ergänzen und/oder gar einen neuen Beitrag dazu verfassen.

TWINT (Paymit)

WP-Appbox: TWINT - Mobile Payment und Shopping (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TWINT - Mobile Payment (Kostenlos, Google Play) →

Wer den Blog hier verfolgt, weiss, dass wir neben TWINT für gewisse Zwecke auch sehr gern auf die UBS/ZKB/SIXT Alternative Paymit setzten.
Die grossen Mächte hinter den beiden Bezahl-Apps haben sich leider erst viel zu spät entschlossen, gemeinsame Sache zu machen. Heisst im Klartext: Erst in diesem Frühjahr 2016. Jetzt gilt es erst noch die Entscheidung vom Weko abzuwarten und anschliessend müssen sie die beiden Systeme auch noch auf einen gemeinsamen Nenner bringen.

Bis zum Herbst wollen sie so weit sein – dann wissen wir mehr. Sollte es diesbezüglich noch Änderungen geben, werde ich diesen Beitrag natürlich anpassen.

Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft
TWINT Aufladen

Vorteile

  • Schweizer Produkt
  • Unterstützung fast aller Schweizer Banken
  • Direktes Überweisen von Person zu Person

Nachteile 

  • Jeder Teilnehmer am neuen TWINT darf die App selber branden (kein einheitliches Auftreten)
  • App funktioniert nicht immer so zuverlässig
  • Die Bank weiss, was ich tue und der Händler er-kennt mich
  • Bezahlungen funktionieren nur innerhalb der Schweiz (auch bei Online Shops)
  • Beim Detailhandel sogar nur im Coop (bald evtl. auch in der Migros)
  • Aktuell nur über Bluetooth – nicht so tief im System integriert
  • Unübersichtliche App, da sie sich nicht an die Google/Apple Vorgaben für Apps halten
Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft
Direktes übertragen von Harter Währung

Unser Fazit zu TWINT

An TWINT stören mich ein paar Punkte. Zum einen natürlich, dass meine Bezahlvorgänge nicht anonymisiert sind. TWINT/Paymit weiss, wer ich bin, wo ich einkaufe und könnte somit ein Profil von mir anlegen – einfach gesagt ein Profil erstellt. Hier bin ich gespannt wie das ganze gelöst ist/wird wenn die beiden dann zusammen auftreten.
Ausserdem ist die Nutzung der App nicht selbsterklärend. Die Designer der App halten sich nicht an das «normale» App Aussehen, wie man es zumeist gewöhnt ist und so muss sich erst mal jeder zurechtfinden. Auch wenn ich den Ansatz cool finde und mir die versteckten Funktionen gefallen, sehe ich in der «freien Wildbahn» immer wieder Nutzer, die komplett überfordert damit sind. Im direkten Vergleich zu Apple Pay liegen natürlich Welten dazwischen.

TWINT hat nun auch Brack und die Migros
TWINT hat nun auch Brack und die Migros

Mir fehlt zum Beispiel auch die Möglichkeit, über die Apple Watch zu bezahlen. Ich bin mir bewusst, dass vor allem das einfache Nutzen der NFC Schnittstelle nicht an unfähigen Programmierern bei TWINT liegt, sondern daran, dass Apple die Schnittstelle nicht freigibt.
Wer viel in der Welt – oder auch nur in Europa – herumreist, wird mit TWINT auch relativ schnell an seine Grenzen stossen, denn das Produkt funktioniert nur hier in unserem schönen Land.

TWINT muss vor allem auch im Handel vowärts machen, denn meine Frau regt sich jede Woche auf, dass sie nur im Coop mit dem Smartphone bezahlen kann.

Was mir aber bei TWINT grundsätzlich gefällt, ist die Tatsache, dass es sich um ein Schweizer Produkt handelt. Dazu habe ich hier einen direkten Ansprechpartner – wenn etwas ist, kann ich mich via eMail, Telefonanruf oder – für mich am liebsten – via Twitter beim Anbieter direkt melden. Auch wenn der zuletzt genannte Kanal leicht eingeschränkt in seinen Möglichkeiten ist und relativ schnell auf die Telefon-/eMail-Schiene verweist. Das hat allerdings mit der Schweizer Gesetzgebung und deren Einschränkungen, welche ein Bank-/Finanzinstitut in der Schweiz einhalten muss, zu tun.

Apple Pay

Was war ich glücklich, als Apple Pay für die Schweiz definitiv bestätigt wurde. Noch mehr, als es dann «plötzlich» hier war. Gleich nochmals vorweg – ich bin kein Apple Fanboy, wie der eine oder andere mir immer wieder gerne nachsagen möchte. Ich schaue mir sehr fleissig und gerne auch andere Systeme an und hätte vor einem Dreivierteljahr auch fast das Ufer die Plattform gewechselt.
Genauso werde ich mich freuen, wenn Google Pay in die Schweiz kommt und ich denke hoffe für alle Androiden Smartphone Nutzer, dass dies nicht mehr allzu lange dauert.

Endlich rundet sich das System ab und ich kann die – von mir für Apps-, Film- und Musik-Käufe sowieso schon hinterlegte – Kreditkarte auch weiter nutzen. Nun kann ich sowohl meine Einkäufe im Netz als eben auch Einkäufe im realen Leben bezahlen.
Das wichtigste – ich kann dies in der gewohnten Einfachheit, die mir Apple anbietet, nutzen: iPhone aus der Tasche holen, an das Bezahl-Terminal halten und kurz mit dem Finger-Abdruck bestätigen. Schon ist die Rechnung bezahlt. Oder noch einfacher: Ich drücke bei meiner Apple Watch zweimal auf den unteren Knopf, führe sie zum Bezahl-Terminal und schon ist meine Rechnung beglichen.

So muss mobiles Bezahlen funktionieren – nicht erst noch einarbeiten und studieren müssen, sondern einfach nutzen.

Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft

Vorteile

  • Funktioniert weltweit an allen NFC Terminals (Schweiz: 100’000/ Europa: 1 Mio. / Weltweit: 5 Mio.)
  • Schweizweit in allen Einkaufsläden (Coop, Migros, Lidl, ALDI etc.)
  • Einfach und intuitiv nutzbar
  • Am iPhone und der Apple Watch
  • Anonymisierter Bezahlvorgang – weder der Händler noch Apple wissen, wer ich bin und was ich kaufe
  • Bezahlen auch online möglich

Nachteile 

Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft
Apple Pay aus dem Lockscreen heraus – einfaches bezahlen

Unser Fazit zu Apple Pay

Apple Pay ist ein Dienst, wie man ihn von Apple gewohnt ist. Fast schon unscheinbar und funktioniert einfach. Einmal die Kartendaten hinterlegen und ihr habt nichts weiter zu tun – müsst nichts aufladen oder daran denken, dass ihr Bluetooth/WLAN aktiviert habt.

Aktuell sind leider – wie in jedem Land, in dem Apple Pay startet – nur wenige Kreditkarten-Institute beteiligt. Wie man auf Twitter immer wieder nachlesen kann, wehren sich die Schweizer Finanzinstitute aktuell noch stark und hoffen natürlich auf die eigene App. Über kurz oder lang werden sie aber sicher nach und nach aufgrund der ganzen Kundenwünsche einbrechen und die Unterstützung auch anbieten.

Bezahlen mit Apple Pay
Bezahlen mit Apple Pay – Bildquelle https://commons.m.wikimedia.org/wiki/File:Apple-payment-square.jpg#mw-jump-to-license

Das einzige, was mir bei Apple Pay noch fehlt ist, dass auch wir in der Schweiz normale Bankkonten an den Dienst anbinden können. Oder dass wir gar, die vielfach immer wieder vergünstigt angebotenen, Prepaid-Guthaben-Karten in das digitale Portemonnaie übertragen könnten.

Unser digitales Portemonnaie der Zukunft

Ganz klar ist: Apple Pay wird, wie Google- und Samsung-Pay, den Markt auch in der Schweiz über kurz oder lang übernehmen. Oder zumindest einen Grossteil der Nutzerschaft an sich binden – wenn nicht bei den Einheimischen, dann sicher bei den Bezahlungen, welche über die ganzen Touristen hier bei uns eingenommen werden. Denn diese werden sich vermutlich nicht extra für die Schweiz eine eigene App laden und einsetzen. Die Frage ist nur, ob es das ganze Konsortium rund um TWINT schaffen wird, dem Kunden einen Mehrwert zu bieten – dazu muss jedoch erst mal Herbst werden. An der App gibt es schliesslich auch noch einiges zu verbessern, wie ich oben schon erwähnt habe.

Denn das vielfach angepriesene Feature, dass man bei TWINT von einer Person zur anderes etwas überweisen kann, wird bald schon hinfällig. Spätestens mit der neuen iOS (Version 10) bekommt ihr über den Messenger die Möglichkeit, dies auch im Apple Pay-Universum zu tun.

Gespannt bin ich natürlich auch, wie die neue TWINT Lösung nach dem Zusammenschluss mit Paymit ausschaut. Vielleicht kommen da ja auch einige Features von Paymit in TWINT und somit würde das ganze ein positiver ausschauen. Sobald das klar ist, werde ich den Artikel hier natürlich gerne updaten.

TWINT wird es nicht nur mit Apple, Google und Samsung aufnehmen dürfen – auch andere Anbieter wie Paypal, Skrill und Co. werden ihren Weg in die Schweiz finden. Dazu kommt natürlich noch die eigene Lösung von Mastercard mit ihrem MasterPass. Den muss ich mir in der nächsten Zeit etwas genauer anschauen.

Generell hat Apple (und Co.) hier natürlich einen grossen Vorteil. An deren Ökosystem sind hunderttausende Entwickler angeschlossen. Diese werden sich auf die Möglichkeit der Integration von Apple Pay stürzen und uns Wege bereiten, an die wir bis heute noch gar nicht denken. Dabei spielt TWINT aus der kleinen Schweiz keine Rolle. Dennoch erhoffe ich mir, dass es TWINT gelingen wird, dem Kunden einen Mehrwert zu generieren. Sodass es zumindest auch eine Nischenrolle hier in der Schweiz einnehmen wird und wir auch weiterhin noch damit einkaufen können.

The post Apple Pay oder TWINT? Unser digitales Portemonnaie der Zukunft appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekord: Der Tag, an dem Apple das Milliardste iPhone verkaufte

iPhone SE Thumb

In Apples iPhone-Verkaufshistorie war der 29. Juni ein historischer Tag: Cupertino hat sein eine Milliardstes iPhone verkauft.

Vergangene Woche war es soweit: Analysten hatten es etwa in diesen Tagen erwartet. Apples ein Milliardstes iPhone ging über den Ladentisch. Das iPhone ist Apples Cashcow geworden: Mehr als 50% des Umsatzes erwirtschaftet der Konzern mit seinen Smartphones.

Tim Cook: Wollten stets nur die besten Produkte machen

Während der Erklärung, die Tim Cook anlässlich des historischen Ereignisses abgab, betonte er, wie zu verschiedenen Gelegenheiten zuvor, dass man es nie darauf angelegt habe, besonders viele Produkte zu verkaufen. Man wolle stets lediglich die besten Produkte liefern.

Tim Cook zum eine Milliardsten iPhone - Apple/ZDNet

Tim Cook zum eine Milliardsten iPhone – Apple/ZDNet

Das iPhone, so Cook, hat sich zu einer bedeutenden Erfindung entwickelt, die unser Leben in vielen Situationen entscheidend bereichert hat.
Bleibt eigentlich nur noch eine Frage: Wer ist der Käufer des Meilenstein-iPhones?

The post Rekord: Der Tag, an dem Apple das Milliardste iPhone verkaufte appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 / 7 Plus: Datum für Verkaufsstart und Vorbestellungen

Unstrittig dürfte wohl sein, dass Apple im September ein neues iPhone ankündigen will. Nur wann genau das sein soll, ist natürlich noch nicht (mit Sicherheit) bekannt. Evan Blass, der bekannte Leaker, hat sich nun bei Twitter dazu geäußert. Demnach soll der Verkaufsstart am 16. September sein, die Vorbestellungen sollen am 9. September beginnen. „Bestätigtes“ Datum (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7 / 7 Plus: Datum für Verkaufsstart und Vorbestellungen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So furchtbar sieht Apples Lightning-Klinkenadapter aus

Das iPhone 7 wird nach allem Dafürhalten keine 3,5mm-Klinkenbuchse mehr haben. Angeblich sollen aber keine Lightning-Kopfhörer mitgeliefert werden sondern die ganz normalen EarPods und dazu ein Adapter. Der soll nun erstmalig in einem Video aufgetaucht sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Karten-App ab sofort mit Parkopedia-Integration zur besseren Parkplatzsuche

Die neue Karten-App unter iOS 10 wird unter anderem eine Funktion mitbringen, bei der automatisch die Parkposition des Autos markiert wird, so dass man es anschließend einfacher wiederfinden kann. Doch auch in die aktuelle Version der App fließen nach wie vor serverseitige Verbesserungen ein. So hat das auf die Parkplatzsuche spezialisierte Unternehmen Parkopedia nun angekündigt, dass man künftig seine Daten auch innerhalb von Apples Karten-App anbieten wird, um die Parkplatzsuche hierüber zu verbessern. Durch die Partnerschaft mit Apple können iOS-Nutzer künftig auf über 40 Millionen Parkplätze in 75 Ländern innerhalb der USA, Europa, Asien und Lateinamerika zugreifen.

Begonnen hatte die Integration in den USA bereits im März. Ab sofort steht aber auch die internationale Anbindung zur Verfügung. Somit kann man nun auch hierzulande nach Parkhäusern und Parkplätzen innerhalb der Karten-App suchen. Zu den Informationen zählen unter anderem die Adresse, die Zahlmöglichkeiten, Nutzerbewertungen oder auch die Anzahl der Stellplätze. In künftigen Updates wird man zudem auch noch Filter in die Suchergebnisse integrieren, beispielsweise um die günstigsten Parkmöglichkeiten zuerst angezeigt zu bekommen. Für weitere Informationen oder auch die Möglichkeit, einen Stellplatz zu reservieren (wo dies möglich ist), wird man allerdings aus der Karten-App heraus und auf die Webseite von Parkopedia bzw. in die Parkopedia-App (kostenlos im AppStore) befördert.

Unter der Woche hatte bereits Google Maps (kostenlos im AppStore) ein umfangreiches und äußerst funktionales Update erhalten, was den Wettstreit zwischen Apples Karten-App und Google Maps weiter anfachen dürfte. Für den Nutzer kann dies im Endeffekt nur positiv sein - mehr Wettstreit führt zu mehr Funktionen, führt zu einem besseren Service. Sehr schön!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: Kommt doch noch ein neues Modell mit USB-Typ-C?

MacBook Air

Das gegenwärtige MacBook Air ist – man kann es schon so sagen – derzeit sein Geld nicht wert. Das letzte Hardware-Update war im März 2015 – das Speicher-Upgrade dieses Jahr nicht mitgerechnet. Erneut gibt es Gerüchte über ein mögliches neues Modell. Was allerdings fehlt, ist eine Zeitangabe. MacBook Air mit USB C Im Juni gab (...). Weiterlesen!

The post MacBook Air: Kommt doch noch ein neues Modell mit USB-Typ-C? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VisualRuler: Neue App will das iPhone zum Lineal machen

Mal eben etwas ausmessen. Das ist mit einem Lineal überhaupt kein Problem. Aber ohne? Hier will VisualRuler helfen.

VisualRuler

Es haben schon viele Apps versucht, ein Maßband zu ersetzen. Selbst ganze Räume kann man schon halbwegs genau mit dem iPhone vermessen. Aber eben nur halbwegs. Wer kleinere Objekte genau vermessen möchte, soll das mit VisualRuler (App Store-Link) machen können. Die iPhone-App kann seit heute für 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Wir haben uns die Neuerscheinung für euch schon genauer angesehen.

VisualRuler nutzt zwei Dinge, um die Messwerte zu ermitteln: Die Kamera des iPhones und eine Karte im EC-Format. Denn egal ob Kreditkarte, Mitgliedskarte, Monatsfahrkarte oder eine EC-Karte, sie haben alle die Abmessung 8,56 x 5,4 Zentimeter. VisualRuler erkennt die Karte auf einem Bild in den meisten Fällen automatisch und erstellt anhand dessen den korrekten Maßstab, um andere Elemente messen zu können. Sollte die EC-Karte nicht erkannt werden, darf man sie manuell markieren.

Gemessen wird nach der Erkennung der EC-Karte über ein kleines Plus-Icon am unteren Bildschirmrand, neben einfachen Linien können auch Rechtecke vermessen werden. Die einzelne Punkte werden dabei einfach mit dem Finger auf dem Bildschirm verschoben, wobei eine Lupe bei der genauen Positionierung hilft.

VisualRuler kann genau sein, bleibt aber eine Spielerei

In unserem Beispiel haben wir mit Hilfe von VisualRuler das Display eines iPad Pro vermessen, das ja bekanntlich 12,9 Zoll groß ist, umgerechnet sind das 32,77 Zentimeter. Mit VisualRuler haben wir 32,78 Zentimeter gemessen, was tatsächlich sehr genau ist.

Leider hat die App drei grundlegende Probleme: Es muss immer eine passende Karte verwendet und möglichst genau von oben fotografiert werden. Zudem können nur zweidimensionale Flächen vermessen werden. Diese drei Einschränkungen sorgen dafür, dass auch VisualRuler nicht viel mehr ist als eine Spielerei, die man sich eigentlich auch sparen kann.

Solltet ihr wirklich an exakten Messwerten interessiert sein, die ohne große Umwege auf eurem iPhone landen, solltet ihr euch Bagel ansehen. Das erfolgreiche Kickstarter-Projekt läuft noch fünf Tage und möchte ein Maßband mit App-Anbindung verwirklichen. Mittlerweile wurden schon mehr als 1,1 Millionen US-Dollar von knapp 10.000 Unterstützern gesammelt.

WP-Appbox: VisualRuler - turns your iPhone into ruler (2,99 €, App Store) →

Der Artikel VisualRuler: Neue App will das iPhone zum Lineal machen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Genaue Termine für Vorstellung, Vorbestellung und Verkaufsstart bekannt?

Der bekannte Leaker Evan Blass hat sich wieder ans Werk begeben und ein Datum ins soziale Netzwerk Twitter gestreut. Er konnte „bestätigen“, dass der Vorverkauf des iPhone 7 am 9. September 2016 beginnen soll – daraus kann man dann auch mit einiger Wahrscheinlichkeit ableiten, wann die Keynote und wann der Verkaufsstart sein wird.

Wichtige Daten im September

In einer Reihe von Tweets hat der Leaker Evan Blass auf seinem Twitter-Account @evleaks Hinweise zu iPhone-Daten gepostet. Genauer gesagt geht es erst einmal nur um die Daten, die man sich im Kalender anstreichen sollte, wenn man „der erste“ sein will. Die Serie von Tweets begannen damit, dass der Verkaufsstart in der Woche ab dem 12. September sein soll.

Gekrönt wurden die Tweets nun mit einer „bestätigten“ Information, dass der Vorverkauf am 9. September beginnen soll. Wer dieses Datum „bestätigt“ hat, lässt er offen. In einem späteren Tweet, als Antwort auf eine Nachfrage, gab er lediglich an, dass „er“ das Datum bestätigt habe. Das kann allerdings auch unter dem Deckmantel des Quellenschutzes passiert sein, was relativ wahrscheinlich ist.

Wenn man sich die alten Release-Daten anschaut, dann kann man aus dem zu erwartenden zeitlichen Abstand ableiten, welche Termine wichtig sein könnten. Da am 5. September mit dem Labor Day ein Feiertag ansteht, dürfte die Keynote am Dienstag, den 6. September stattfinden. Der Verkaufsstart könnte dann am 16. September anstehen, wie er auch schon getwittert hat.

Blass genießt in der Smartphone-Szene einen guten Ruf, hat er schon viele Details veröffentlicht, die noch nicht angekündigt waren. Allerdings ist er zumindest auf dem Gebiet von Android-Geräten unterwegs, weshalb man in der Apple-Gemeinde nicht viel von ihm hört.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Warten Käufer auf das 10-Jahre-iPhone?

Apple iPhone 7: Warten Käufer auf das 10-Jahre-iPhone? auf apfeleimer.de

Ob sich das Apple iPhone 7 gut verkaufen wird oder nicht, darüber streiten sich viele Experten, wenngleich eher die Frage ist, ob sich das iPhone 7 und iPhone 7 Plus [...]

Der Beitrag Apple iPhone 7: Warten Käufer auf das 10-Jahre-iPhone? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt Lightning-auf-Klinke-Adapter

Seit Monaten wird mittlerweile darüber spekuliert, ob Apple beim kommenden iPhone 7 auf den klassischen 3,5mm Kopfhörernschluss verzichtet. Wenn wir uns richtig erinnern, sind die ersten Gerüchte zu diesem Thema bereits im letzten Jahr aufgetaucht. Seitdem gab es immer mehr Hinweise, dass Apple tatsächlich den Klinkenanschluss beim kommenden iPhone streicht.

lightning_klinke_adapter_video_1

Video zeigt Lightning auf 3,5mm Klinke Adapter

Sollte Apple tatsächlich auf den Anschluss verzichten, stellt sich die Frage, ob und wenn ja welche Kopfhörer Apple dem iPhone 7 beilegt? Liegt auch ein Lightning auf 3,5mm Klinke Adapter der Packung bei?

Das eingebundene Video zeigt einen Lightning auf 3,5mm Klinke Adapter. Auf der einen Seite ist ein ganz normaler Lightning-Stecker zu sehen und auf der anderen Seite die Kopfhörerbuchse. So, wie man sich einen entsprechenden Adapter vorstellt.

Die Kollegen von Tinhte.vn haben das Video sowie die zugehörigen Fotos in Umlauf gebracht. Der Adapter stammt von einem Zulieferer in Vietnam. Bereits in der Vergangenheit haben die Kollegen akkurate Informtionen im Vorfeld eines Apple Produktstarts veröffentlicht. Tinhte.vn berichtet, dass der Adapter von iOS 9 nicht unterstützt wird, während die iOS 10 Beta diesen akzeptiert. Der Lightning-Anschluss wird beim Kopfhörr priorisiert. Sind am 3,5mm Klinkenanschluss und beim Lightning-Anschluss jeweils ein Kopfhörer eingesteckt, so wird der Kopfhörer am Lightning-Anschluss genutzt.

lightning_klinke_adapter_video_2

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass das iPhone 7 Anfang September vorgestellt wird, kurz darauf die Vorbestellphase beginnt und die Geräte am 16. September beim Kunden landen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Tiefe mit 3D Touch: So holst du mehr aus der neuen Eingabemethode heraus

Apples neue Eingabe-Methode wird häufig verkannt. Zu Unrecht!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter führt Sticker ein, hofft auf Millionen-Einnahmen

Ab sofort könnt Ihr Sticker auf Twitter-Bildern verwenden.

Eure hochgeladenen Fotos dürft Ihr nun endlich auch bei Twitter verzieren. Die Auswahl besteht aus verschiedensten Emojis und anderen kleinen Bildchen, die dreh-, skalier- und verschiebbar sind.

Twitter Sticker

Twitter nun auch mit Stickern

In Zukunft plant der Microblogging-Dienst auch, gesponsorte Sticker und In-App Sticker-Kaufpakete anzubieten, um mehr Geld in die Kasse zu bekommen.

Die Reaktionen auf das neue Feature sind bei ersten Testern nicht wirklich positiv. Erstnutzer halten die Sticker-Optionen bei Facebook und anderen Messengern für deutlich ausgereifter. Und etliche Nutzer hätten gehofft, dass Twitter zum Beispiel lieber die zahlreichen App-Bugs behebt als sich der Sticker-Thematik zu widmen.

Einnahmen durch Sticker-Verkäufe steigern

Am Ende geht es aber wohl nur um zusätzliche Einnahmen. Ein Messenger wie Line nimmt 270 Millionen Dollar pro Jahr mit Sticker-Verkäufen ein. Geld, das Twitter auch dringend gebrauchen könnte. Twitter hat zwar 313 Millionen User pro Monat, aber das Wachstum stagniert.

Die Sticker werden gerade weltweit ausgerollt. Solltet Ihr sie also nicht sehen, habt bitte noch etwas Geduld.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Digitale Krone für iPhone und iPad

Von Apple eingereichte Patente gibt es jeden Tag einige. Die allerwenigsten davon schaffen es dann aber auch tatsächlich irgendwann einmal in ein fertiges Produkt. In der Regel geht es darum, die eigenen Ideen zu schützen, bevor ein anderer es tut. Das nun von Patently Apple gesichtete Patent könnte auf den ersten Blick in diese Kategorie fallen. Bei genauerem darüber Nachdenken könnte es allerdings auch durchaus ein kleiner Ausblick auf eine zukünftige Entwicklung sein. Im weitesten Sinne handelt es sich dabei um eine Eingabemöglichkeit, die quasi der von der Apple Watch bekannten Digitalen Krone an einem iPhone oder iPad entspräche. Entsprechend ist das Patent auch mit der Bezeichnung "rotary input" versehen.

Die Kollegen von 9to5Mac spekulieren bereits über mögliche Einsatzzwecke, wie beispielsweise das Scrollen von Text ohne den Bildschirm zu verdecken, das Verändern der Lautstärke oder das Zoomen von Text. Ein Druck auf die Krone könnte dann Aufgaben übernehmen wie das Entsperren des Displays oder das Auslösen eines Fotos. Vor allem im Hinblick auf ein möglicherweise randloses Display könnte dies interessant werden. Hierauf weist sogar der Patentantrag mit dem Satz "In some examples, the device may not have a border region and may instead have a surface composed only of touch screen." deutlich hin.

Ich persönlich glaube allerdings nicht so recht daran, dass die Digitale Krone für das iPhone oder iPad tatsächlich kommt. Apples Bestrebungen dürften eher dahin gehen, mechanische, bewegliche Teile von seinen Geräten zu entfernen. So bereits geschehen beim Stummschalter am iPad und vermutlich auch demnächst beim Homebutton. Die von Antonio De Rosa stammenden Renderings einer solchen Umsetzung sehen trotzdem irgendwie interessant aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digital Crown der Apple Watch in Patent für iPhone & iPad aufgetaucht

Digital Crown der Apple Watch in Patent für iPhone & iPad aufgetaucht auf apfeleimer.de

Neue Patente rund um Apple tauchen immer wieder auf, dass diese aber nicht immer umgesetzt werden, ist genauso bekannt. Ein neues Patent zeigt nun jedenfalls ein Feature der Apple Watch, [...]

Der Beitrag Digital Crown der Apple Watch in Patent für iPhone & iPad aufgetaucht erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blyss: Dieses neue Endlos-Puzzle-Spiel ist mir zu langweilig

Auf den Screenshots sieht Blyss sehr interessant aus. Das Gameplay ist mir persönlich aber etwas zu eintönig und langweilig.

Blyss 4 Blyss 3 Blyss 2 Blyss 1

Der Donnerstag ist für gewöhnlich der Tag, an dem viele neue Spiele erscheinen. Und das nicht ohne Grund, denn am Abend aktualisiert Apple die Startseite des App Store und jeder Entwickler hofft, seine App dort wiederzufinden. Das könnte auch bei Blyss (App Store-Link) der Fall sein, denn in Sachen Optik hat die Neuerscheinung für iPhone und iPad wirklich einiges zu bieten. Das Gameplay hat mich bisher allerdings nicht überzeugen können.

Aber immer der Reihe nach: Blyss kann für 1,99 Euro auf iPhone und iPad installiert werden, In-App-Käufe gibt es in der Universal-App keine. Dafür aber drei verschiedene Spielmodi, von denen zu Beginn jedoch nur der Endlos-Modus zur Verfügung steht. Zeitangriff und Spielplatz müssen zunächst freigeschaltet werden.

Im Endlos-Modus von Blyss absolviert man immer schwerer werdende Level, bis man scheitert. Um ein Level zu lösen, muss man so über die einzelne Steine wischen, dass alle darauf befindlichen Punkte verschwinden. Es können jeweils drei oder vier aneinander liegende Steine mit dem Finger markiert werden, wie das genau funktioniert, erklärt die mehrsprachige App beim ersten Start in einem interaktiven Tutorial.

In Blyss entstehen keine echten Herausforderungen

In späteren Leveln gibt es immer mehr Steine, darunter sogar welche mit zwei oder drei Punkte, die selbstverständlich mehrfach markiert werden müssen, bevor sie vom Spielfeld verschwinden. Selbst nach 40 oder 50 Leveln ist der Schwierigkeitsgrad aber immer noch überschaubar, der Endlos-Modus scheint fast kein Ende zu nehmen. Zumal die meisten Level mehr als eine einzige Lösung haben, Fehler können so oft noch ausgebügelt werden.

Als ich Blyss heute Morgen ausprobiert habe, fand ich das Spiel einfach zu eintönig. Auch die Missionen, die man während der Spielrunde erfüllen soll, stehen eher im Hintergrund und sind daher keine echte Herausforderung. Die anderen beiden Spielmodi konnte ich bislang nicht testen, dann dafür müsste ich mindestens 300 Level absolvieren. Und das war mir dann einfach zu viel. Letztlich ist das schon fast schade, denn Blyss bietet verschiedene Designs und ist wirklich schick gestaltet, wie ihr auch im folgenden Trailer sehen könnt.

WP-Appbox: Blyss (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Blyss: Dieses neue Endlos-Puzzle-Spiel ist mir zu langweilig erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Klinke-zu-Lightning-Adapter in Video zu sehen

Apple iPhone 7: Klinke-zu-Lightning-Adapter in Video zu sehen auf apfeleimer.de

Dass das Apple iPhone 7 und das iPhone 7 Plus aller Voraussicht nach ohne einen Klinkeneingang auf den Markt kommen werden, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Ebenso, dass Apple keine neuen [...]

Der Beitrag Apple iPhone 7: Klinke-zu-Lightning-Adapter in Video zu sehen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fusion 360

Autodesk® Fusion 360™ ist eine integrierte Lösung aus CAD-, CAM- und CAE-Tools zur durchgängigen Entwicklung und Fertigung innovativer Produkte. Fusion 360™ bietet Ihnen alles, was Sie brauchen, um Ihren Ideen Gestalt zu geben – vom ersten Entwurf über Detailkonstruktion und Zusammenarbeit bis hin zur CNC-Fertigung. 
Testen Sie Fusion 360™ 30 Tage kostenlos. 

FUNKTIONEN:

KONSTRUKTIONSVARIANTEN AUSPROBIEREN, MIT FORMEN EXPERIMENTIEREN
Flächenmodellierung: Probieren Sie verschiedene Ideen aus und erstellen Sie organische Formen mit Schieben- und Ziehen-Befehlen für T-Splines. 
Volumenmodellierung: Nutzen Sie die nahtlose Integration direkter und parametrischer Modellierungsfunktionen.
Parametrische Modellierung: Ändern Sie Modellparameter, und alle entsprechenden Maße und Geometrien Ihrer Konstruktion werden automatisch aktualisiert. 
Netzmodellierung: Importieren Sie OBJ- oder STL-Körper als Netzmodelle, und erstellen Sie den Netzflächen entsprechende Konstruktionen. 

KONSTRUKTIONEN BEARBEITEN, FUNKTIONEN ERKUNDEN
Datenkonvertierung: Importieren und exportieren Sie CAD-Dateien in über 50 Formaten.
Baugruppenmodellierung: Fügen Sie Komponenten zusammen und prüfen Sie, wie sie in Abhängigkeit voneinander funktionieren.
Kinematische Studien: Definieren Sie Beziehungen zwischen Bauteilen, simulieren Sie Bewegungen und überprüfen Sie die Funktion Ihrer Konstruktionen.
Rendern: Visualisieren Sie Ihre Konstruktionen mit einer Vielzahl von Rendering-Tools, Umgebungen, Effekten und visuellen Stilen.
Animationen: Veranschaulichen Sie den Aufbau und die Funktionsweise Ihres Modells in 3D-Explosionsansichten und -Animationen.

KONSTRUKTIONEN FERTIGEN
2-1/2- und 3-Achsen-Fräsen: Erstellen Sie mit den integrierten CAM-Funktionen Werkzeugwege für die Fräsbearbeitung Ihrer Konstruktionen in zwei oder drei Achsen.
3D-Druck: Richten Sie Ihre Konstruktionen direkt in Fusion 360™ für den 3D-Druck ein. 
Fertigungszeichnungen: Dokumentieren Sie Ihre Konstruktionen in assoziativen 2D-Zeichnungen; alle am Modell vorgenommenen Änderungen werden automatisch in die Zeichnung übernommen.

ZUAMMENARBEITEN, VERWALTEN VON KONSTRUKTIONSDATEN
Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung: Arbeiten Sie direkt in Fusion 360™ mit Kollegen zusammen, verfolgen und kommentieren Sie den Projektfortschritt und arbeiten Sie zeitgleich mit anderen Projektmitarbeitern an denselben Komponenten. 
Versionsverwaltung: Speichern und verwalten Sie alle Konstruktionsdaten an einem zentralen Ort mit automatischer Speicherung oder manueller Versionskontrolle.
Anzeige und Verwaltung auf Mobilgeräten: Greifen Sie mit der kostenlosen Autodesk Fusion 360™-App für iPhone und iPad auch unterwegs auf Ihre Konstruktionen zu.
Teilen und Veröffentlichen von Daten und Konstruktionen: Teilen Sie Entwürfe und Konstruktionen über sichere Links mit der gesamten Community oder mit ausgewählten Einzelpersonen.

WEITERE FUNKTIONEN
Erweiterung über API: Definieren Sie eigene JavaScripts oder greifen Sie auf vordefinierte Skripts zurück, etwa um Schrauben, Zahnräder oder eine einfache Stückliste zu generieren.
Überprüfung der Geometrie und weitere Analysen: Validieren Sie Ihr Modell anhand verschiedener Analysen: Krümmungsanalyse, Zebraanalyse, Entformbarkeitsanalyse, Krümmungsdarstellung, Kollisionserkennung, Baugruppenkinematik u. v. m.

Kostenloser 30-Tage-Test: 
Sie können Fusion 360™ kostenlos 30 Tage lang testen. Wählen Sie die Option, die für Sie am besten geeignet ist. 
Fusion 360™ im Abonnement:
• 40 € / Monat
• 300 € / Jahr

WP-Appbox: Fusion 360 (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Payment: Telefónica zieht bei mpass den Stecker

Mobile Payment: Telefónica zieht bei mpass den Stecker

In früheren Zeiten war mpass mal ein NFC-fähiger Bezahldienst, der von den drei Mobilfunknetzbetreibern unterstützt wurde. Die kochen jetzt alle ihre eigene Suppe – für mpass ist die Zeit damit abgelaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Severed: hochgelobtes Action-Adventure schafft den Sprung von Vita auf iPhone und iPad

Heute ganz neu im AppStore erschienen ist und dort von Apple sehr promintent beworben wird Severed (AppStore) von Drinkbox Studios. Damit könnt ihr das Spiel, das bereits auf der PS Vita verfügbar ist und dort viele begeistert hat, nun auch auf eurem iPhone und iPad spielen.

Der Download der Universal-App kostet aktuell und noch bis zum 4. August 5,99€, wird danach noch etwas ansteigen. Sollte euch also gefallen, was ihr gleich über das Spiel lest, solltet ihr euch mit dem Download beeilen, um noch von dem Angebot zum Release des Spieles profitieren zu können.
Severed iOS
Severed (AppStore) spielt in einer bunten Albtraumwelt, in der zahlreiche Monster auf euch warten. Ihr schlüpft in die Rolle eines einarmigen Mädchens, die trotz ihres jungen Alters bereits eine ausgebildete Kriegerin ist, und steuert sie in Ego-Perspektive durch das Spiel. Ziel ist es, eure vermisste Familie zu suchen – und im Idealfall natürlich auch zu finden.

Mutiges Mädchen auf großem Abenteuer

Doch der Weg durch die Dungeon-ähnlichen Labyrinthe ist weit und gefährlich. Ihr bewegt euch per Taps mittig auf den Bildschirm von einem Raum zum nächsten, für Orientierung sorgt eine kleine Karte oben rechts. Tappt ihr links oder rechts aufs Display, dreht ihr euch um 90 Grad in die entsprechende Richtung. Wischer mit zwei Fingern lässt euch Umschauen, per Taps könnt ihr mit Dingen interagieren.
Severed iOS
Stoßt ihr auf eurem Weg durch die Labyrinthe auf furchteinflößende Monster – und das wird euch verdammt heufig passieren – könnt ihr in den Kämpfen euer lebendiges Schwert per Wischer schwingen. Damit laufen die Duelle Mädchen gegen Monster ähnlich ab wie in der Infinity-Blade-Reihe. Auch hier kommt es auf das richtige Timing an, um Angriffe zu setzen und Schläge des Gegners zu blocken. Macht Spaß, auch wenn die Steuerung auf uns an der einen oder anderen Stelle noch nicht zu 100% ausgereift wirkte.
Severed iOS
Mit abgetrennten Monster-Gliedmaßen und anderen gesammelten Dingen könnt ihr eure Gesundheit verbessern und euren Charakter weiterentwickeln. Das werdet ihr auch benötigen, um den Weg durch das Spiel zu meistern. Insgesamt ist Severed (AppStore) ein sehr ungewöhnliches, aber auch richtig gutes und unterhaltsames Spiel mit einer spannenden Story, einer bunten und durchaus etwas durchgeknallten Aufmachung, einer deutschen Lokalisierung sowie zwei Schwierigkeitsstufen und drei Speicherplätzen.

5,99€ ist für ein iOS-Spiel kein Schnäppchen – Severed (AppStore) ist es als Premium-Download unserer Meinung nach aber wert. Daher schnell zugreifen, bevor der Preis steigt. Ein paar animierte Eindrücke gibt es vorher noch beim Blick auf den Trailer zum iOS-Spiel.

Severed Trailer

Der Beitrag Severed: hochgelobtes Action-Adventure schafft den Sprung von Vita auf iPhone und iPad erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalszahlen: Verkäufe von iPhones, iPads und Macs gehen weiter zurück

Am Dienstag Abend hat Apple die Finanzergebnisse des dritten Geschäftsquartals 2016 (April bis Juni 2016) bekannt gegeben – und diese fallen erwartungsgemäß ernüchternd aus. Nachdem in den ersten Monaten des Jahres 2016 die iPhone-Verkäufe erstmals zurückgegangen sind, setzt sich der Trend auf im vergangenen Quartal fort. 40,4 Millionen iPhones konnte der Konzern verkaufen, vor einem Jahr waren es noch 47,5 Millionen (ein Minus von 15 Prozent). Der Umsatz aus der iPhone-Sparte ging von 31,4...

Quartalszahlen: Verkäufe von iPhones, iPads und Macs gehen weiter zurück
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Spotify-Option verbraucht ab August Datenvolumen bei Neukunden

Seit ein paar Jahren bietet die Telekom die sogenannte Spotify-Option an. Kunden können den Musik-Streaming-Dienst direkt über die Telekom buchen. Dabei wird das, über das Mobilfunknetz für die Spotify-Option anfallende Datenvolumen nicht auf euer Inklusivvolumen angerechnet. Dies wird sich allerdings für Neukunden ab dem 02. August ändern.

spotify_telekom

Telekom informiert zu Spotify-Option

Die Deutsche Telekom meldet sich am heutigen Tag zu Wort und gibt Neuerungen rund um die buchbare Spotify-Option bekannt. Auf unsere Nachfrage hat sich die Telekom wie folgt geäußert

Ab dem 2. August 2016 wird das bei Spotify verbrauchte Datenvolumen auf das Inklusivvolumen angerechnet. Hierbei handelt es sich um eine unternehmerische Entscheidung. Bestandskunden sind von dieser Änderung nicht betroffen. Das Gleiche gilt für alle Kunden, die die Option „Music Streaming“ vor dem 2. August 2016 buchen.

Datenverkehr verursacht Kosten, daher haben wir uns aus unternehmerischer Erwägung zu diesem Schritt entschieden. Diese Entscheidung wurde vor dem Hintergrund getroffen, dass sich seit Beginn der Partnerschaft mit Spotify das Dateninklusivvolumen im Schnitt vervierfacht hat. Wir haben uns für eine faire und frühzeitige Kommunikation entschieden, um niemanden vor vollendete Tatsachen zu setzen.

Die Nutzung der Music Streaming Option im WLAN ist weiterhin unbegrenzt möglich. Wir empfehlen daher, Playlists im Offline-Modus im WLAN zu speichern.

Solltet ihr derzeit darüber nachdenken, einen Telekom-Vertrag inkl. Spotify-Option abzuschließen oder die Spotify-Option zu eurem Tarif hinzu zubuchen, so können wir euch nur dringend raten, dies vor dem 02. August zu tun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dateien am Mac über die Kommandozeile drucken

Möchten Sie mit der Kommandozeile Dokumente zu Papier bringen, dann gibt es auch hierfür die passenden Befehle. Wie Sie diese anwenden, finden Sie in diesem Artikel.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cosmos Rings: Erstes RPG für Watch von Square Enix da!

Soeben zum Startpreis erschienen: Cosmos Rings ist das erste RPG nur für die Watch.

Dahinter stecken die Macher von Final Fantasy, die Entwicklerschmiede Square Enix. Zum Launch zahlt Ihr vergünstigte 5,99 Euro. Später kostet das exklusive Watch-Game mehr, vermutlich 9,99 Euro. Nachdem Ihr die iPhone-App im Store gekauft habt, findet der Rest des Spiels auf der Uhr statt.

cosmos-rings_1

Die Story des Games dreht sich um eine verschwundene Göttin. Nun steht die Zeit still, es gibt keine Vergangenheit, keine Zukunft mehr. Als Held sollt Ihr versuchen, die Göttin wiederzufinden und so die Zeit wieder in Gang zu bringen. Doch es gibt bösartige Wesen, die dies auf Eurem Weg durch die Level verhindern wollen.

Spezielle Watch-Steuerung integriert

Per Wischgesten werden in den daraus folgenden Kampfduellen Schwertangriffe vollzogen. In besonderen Situationen könnt Ihr auch die Zeit zurückdrehen – mithilfe der Digital Crown. Ein thematisch also perfekt auf das Spielgerät Watch abgestimmtes Game, das auch grafisch überzeugt. (ab iOS 9.0, ab iPhone 5, englisch)

COSMOS RINGS COSMOS RINGS
(1)
5,99 € (universal, 186 MB)

UNSERE BEWERTUNG FÜR COSMOS RINGS
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Mit für die Watch optimierter Steuerung und einer für das kleine Display beeindruckenden Grafik ist Cosmos Rings ein Beweis dafür, dass auch Apples Smartwatch ein ernstzunehmendes Gaming-Device sein kann. Bitte mehr Spiele dieser Qualität!

8.5/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little Boat River Rush

Starte die Reise deines Lebens in einem Turboboot und fahre über Flüsse in eine Welt des ewigen Sommers. Springe in dein Boot und mach dich bereit für ein atemberaubendes Abenteuer. Spüre die Kraft des Wassers, lerne coole Stunts, scheuche Vögel auf, bugsiere dein Boot an Hindernissen vorbei und werde eins mit der Natur. Nimm am Wettkampf teil, breche Rekorde und koste das Siegesgefühl voll aus.

Highlights:

  • Mehr als 100 Missionen
  • Über 300 Karten in einer zufällig erstellten Welt
  • Warme und sonnige Küstenatmosphäre
  • Geschicklichkeitspiel mit einfacher Steuerung
  • Zahlreiche Power-ups und Tuningoptionen
  • Erfolge und Bestenlisten
  • Unterstützung für iCade- und Bladepad-Controller

WP-Appbox: Little Boat River Rush (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 28. Juli (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 18:57 Uhr – New York: Nächste Apple Store in Planung +++ Apple wird in New York einen weiteren Apple Store eröffnen. Geplant ist ein Geschäft in unmittelbarer Nähe des World Trade Center, wie CNET berichtet.
+++ 18:31 Uhr – iPhone 7: Video soll neuen Adapter zeigen +++ Sehen wir in diesem Video Apples kommenden Klinke-auf-Lightning-Adapter? Kommt das nächste iPhone tatsächlich ohne Klinkenanschluss? Was wird der Adapter wohl kosten?
+++ 14:32 Uhr – Facebook: Quartalszahlen veröffentlicht +++ Facebook hat heute seine guten Quartalszahlen ziemlich nüchtern präsentiert. Eine Übersicht der Ergebnisse könnt ihr auf dieser Webseite einsehen.
+++ 6:59 Uhr – Apple: 1 Milliarde verkaufte iPhones +++ Apple hat insgesamt 1 Milliarde iPhones verkauft. Letzte Woche hatte man diesen Meilenstein erreicht.
+++ 6:57 Uhr – Amazon: Sonderseite für Kickstarter-Produkte +++ In den USA gibt es ab sofort bei Amazon eine neue Kategorie für Kickstarter-Projekte. Hierzulande ist sie noch nicht verfügbar.
+++ 6:55 Uhr – Tumblr: Werbung für Blogs +++ Ihr habt einen Blog bei Tumblr? Dann könnt ihr demnächst damit etwas Geld verdienen, da der Dienst Werbung einführt.
+++ 6:54 Uhr – Apps: Prisma bald mit Video-Funktion +++ Die beliebte Foto-App Prisma soll in den kommenden Tagen um eine Video-Funktion ergänzt werden, kündigte Mitgründer Alexey Moiseenkov an
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 28. Juli (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt eine Digitale Krone am iPad?

AppleWatch Patently Apple berichtet von einem Apple Patent für eine Digitale Krone am iPad. 9to5mac fabuliert, dass es dadurch zu einem randlosen iPhone führen könnte. Was haltet Ihr von der Idee? Ergibt eine digitale Krone, die es in ähnlicher Form vor Jahren mal an einem Sony Handy zu sehen gab, am iPhone einen Sinn?  
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parkopedia: Nach Navigon setzt jetzt auch Apple Maps auf die Parkplatz-Datenbank

In Zukunft kann man in Apples Karten-App auf Parkplatz-Informationen von Parkopedia zurückgreifen.

Parkopedia

Parkopedia (App Store-Link), das auch als iOS-App im deutschen Store verfügbar ist, ist der größte Parkdienstanbieter der Welt und listet gegenwärtig mehr als 40 Millionen Parkplätze in 75 Ländern. Heute gab das in London ansässige Unternehmen bekannt, dass es in Zukunft mit Apple kooperieren und die eigenen Parkdienste bereitstellen wird.

Parkopedia bietet ausführliche statistische Informationen in mehr als 150.000 Einrichtungen, 6.000 Städten und 75 Ländern. Dazu gehören Informationen zur Verfügbarkeit von Parkplätzen in Echtzeit in 500 Städten in 30 Ländern. Der Dienst ermöglicht es Fahrern, Parkplätze zu finden, die so nah wie möglich am jeweiligen Zielort liegen, und verrät ihnen darüber hinaus wie hoch die Parkgebühren sind und ob gerade ein Platz verfügbar ist. Neben Unternehmen wie BMW, Ford, Volvo und VW setzt auch Garmin bzw. die Navigon-App seit einiger Zeit auf die Informationen von Parkopedia.

Schnelle Weiterleitung zur Parkopedia-App

In der Pressemitteilung zur Kooperation mit Apple heißt es hinsichtlich des Funktionsumfanges in der Apple Karten-App, „Nutzer von Apple Maps können in Kürze wichtige Informationen über Parkhäuser und Parkplätze in aller Welt abrufen. Zusätzlich haben die Nutzer die Möglichkeit, mit einem Klick zur Parkopedia-Website oder iOS-App zu gelangen, um nähere Informationen einzusehen, beispielsweise Preise, Kundenrezensionen, Sonderangebote und Parkplatzverfügbarkeit in Echtzeit. Dort können sie auch Reservierungen vornehmen.“

Parkopedias CEO Eugene Tsyrklevich kommentierte die Bekanntgabe wie folgt: „Indem wir Nutzern von Apple Maps in aller Welt Parkdienste anbieten, sind wir dazu in der Lage, Millionen von Fahrern anzusprechen, die mit Hilfe moderner Technik effizient und sicher an ihre Zielorte gelangen möchten.“ Wann genau der Parkopedia-Dienst in Apple Maps integriert wird, ist bisher noch nicht bekannt.

WP-Appbox: Parkopedia Parken (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Parkopedia: Nach Navigon setzt jetzt auch Apple Maps auf die Parkplatz-Datenbank erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erscheint das MacBook Pro 2016 schon Herbst?

2016-15-inch-retina-macbook-pro-martin-hajek-2

Die Gerüchte rund um das kommende MacBook Pro 2016 sind wieder verstummt. Aktuell ist nur bekannt, dass Apple wahrscheinlich eine neuartige OLED-Leiste oberhalb der Tastatur des MacBooks integrieren wird, um den App-Entwicklern eine Möglichkeit zu geben Short-Codes direkt über die Tastatur auszugeben und je nach App die Leiste zu verändern.

Flacheres Design
Vermutlich können wir damit rechnen, dass Apple ein flacheres Design für das MacBook Pro 2016 vorsieht und natürlich wieder ein Retina-Display verbaut, welches vielleicht etwas stromsparender ist als das alte Display und sich somit in einer noch längeren Akkulaufzeit niederschlagen könnte.

MacBook Pro in verschiedenen Farben
Man geht davon aus, dass Apple die Farben des MacBook 2016 auch für das MacBook Pro und irgendwann auch für das MacBook Air auf den Markt bringen wird. Das würde bedeuten, dass man sein MacBook Pro auch in Gold oder Rosegold kaufen kann. Ob dies wirklich ein Kaufgrund ist, bleibt abzuwarten.

Wenn es nach den letzten Gerüchten geht, könnte das MacBook Pro 2016 schon im Oktober auf den Markt kommen und einer Vorstellung Anfang September würde nur wenig im Weg stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polizei München warnt vor Falschmeldungen in soziale Medien und per Messenger

PolizeiMit einer „Warnung an alle Trittbrettfahrer“ hat sich die Polizei München heute auf ihrem offiziellen Facebook-Account zu Wort gemeldet und spricht all jene Anwender an, die Falschmeldungen in sozialen Medien, per Messenger oder auch mündlich absetzen. Im Zuge der Terroranschläge der vergangenen Tage gebe es zur Zeit Menschen, die meinen, es sei ein „Spaß“ mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Ist das der Lightning Adapter für Kopfhörer? (Video)

Das iPhone 7 kommt dem Vernehmen nach ohne Kopfhöreranschluss aus.

Zwei Optionen bieten sich also an: Apple legt kabellose EarPods dazu – oder das Unternehmen mobilisiert mit einem Lightning-Adapter die Fraktion, die Apple eine „Adapter-Company“ nennt…

Lightning Adapter tinthe

Glaubt man dem neu aufgetauchten Video des asiatischen tinhte-Portals, dann ist der Adapter die Lösung beim iPhone 7. Angeblich stammt der Adapter aus Foxconn-Kreisen.

Überprüfen lässt sich das nicht. Wir setzen hinter den Adapter daher kein Ausrufezeichen. Wwirklich nice sieht dieser Adapter nämlich nicht aus…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Nummer sicher: So überprüfen Sie ihren VPN-Provider

Ein VPN suggeriert Sicherheit, doch nicht alle Anbieter bieten vollen Schutz. Sie surfen anonym durch VPN-Tunnel und wähnen sich sicher? Vorsicht! Auch wenn Sie per VPN surfen, kann es sein, dass einige Ihrer Daten ungeschützt sind. Bei manchen Providern sickert etwa der Aufenthaltsort durch. So überprüfen Sie Ihren Anbieter.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Must-Have Severed, neue Spiele und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

iTunes-Blockbuster-Sale

Auch heute bietet Apple wieder einen HD-Kauffilm zum Sonderpreis von 3,99 Euro an – diesmal „Lucy“ mit der bezaubernden Scarlett Johansson:

Lucy Lucy
Keine Bewertungen
5,99 €

App-News

Pokémon GO Videofutter: Dieses witzige und genial gemachte Video zu Pokémon Go solltet Ihr gesehen haben.

Pokémon GO Pokémon GO
(2432)
Gratis (universal, 105 MB)

Documents 5: Die kostenlose Dokumenten-App hat ein riesiges Update mit neuer Dateiverwaltung, Bild-in-Bild und mehr erhalten.

Take Off zum Schnäppchenpreis: Der Flugsimulator ist heute gleich zwei Euro günstiger erhältlich:

Take Off - The Flight Simulator Take Off - The Flight Simulator
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 698 MB)

Pocket Casts: Die Podcast-App ist mit Version 6 und tonnenweise Neuerungen zurück. Darunter Dark Theme, UI-Verbesserungen, 3D Touch und vielem mehr:

Pocket Casts Pocket Casts
(24)
3,99 € (universal, 17 MB)

Photoshop mit Bug: Dokumente werden unter OS X aktuell mit fehlerhaften Farben gedruckt. Ein Fix ist bereits in Arbeit.

Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(1)
99,99 € (1237 MB)

BIWAPP: Die neue App warnt von Katastrophen und informiert über Hochwasser, Bombenentschärfungen und mehr:

BIWAPP BIWAPP
(1)
Gratis (iPhone, 7.3 MB)

Zum gleichen Thema empfehlen wir auch den Gratis-Download dieser Apps:

KATWARN KATWARN
(148)
Gratis (iPhone, 3.4 MB)
NINA NINA
(68)
Gratis (universal, 12 MB)

App des Tages

Der farbenfrohe Puzzler Blyss ist heute unsere App des Tages – hier lest Ihr, wieso:

Blyss Blyss
(2)
1,99 € (universal, 56 MB)

Neue Apps

Severed: Dungeon-Kämpfe in Fantasywelten, Schwertkämpfe, die zu Albträumen werden könne – diese neue Game-App, schon auf der Konsole ein Blockbuster, ist jetzt auf iOS portiert worden und nur für kurze Zeit zum Startpreis erhältlich. Ein Video hängen wir unten an.

Severed Severed
(1)
9,99 € 5,99 € (universal, 204 MB)

Severed

Road Not Taken: Als Waldwächter werden in diesem Spiel düstere Level durchquert. Der Protagonist hat sich zwischen mehreren weiterführenden Wegen zu entscheiden und Kinder vor Monstern zu retten.

Road Not Taken Road Not Taken
(1)
4,99 € (universal, 137 MB)

Linia: Rhythmisch sollen hier Linien durch rotierende Farbfelder gezogen werden. Die dabei getroffene Farbfolge soll einer vorgegebenen Folge entsprechen. Ein buntes Puzzle, das viel Geschick und Konzentration verlangt.

Linia Linia
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 34 MB)

The Quest HD: Eine große, handgezeichnete Mittelalterwelt wartet in diesem Port eines Spiels von 2009 auf Euch. Mit klassischem Rollenspiel-Gameplay wandert Ihr durch Städte und Landschaften, trefft Freund und Feind, sammelt Items und mehr.

The Quest HD The Quest HD
(1)
7,99 € (universal, 204 MB)

Blicke: In 72 Leveln werden in diesem Puzzler farbige Blöcke durch Labyrinthe navigiert. Klassisch, minimalistisch – und höchst anspruchsvoll.

Blicke Blicke
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 34 MB)

RedStory: Als liebevoll animiertes Rotkäppchen erlebt Ihr das berühmte Märchen neu. Das Spiel ist wie ein 2D-Runner konzipiert, also müssen dabei Hindernisse vermieden und kleine Rätsel gelöst werden, um weiterzukommen.

RedStory - Rotkäppchen RedStory - Rotkäppchen
(6)
Gratis (universal, 105 MB)

Blyss: Das wunderschön gestaltete Blyss hat das Potential, eines der besten iOS-Puzzlespiele überhaupt zu werden. Das anspruchsvolle Gameplay, bei dem mit Zahlen versehene Platten miteinander verbunden werden sollen, kann lange begeistern.

Blyss Blyss
(2)
1,99 € (universal, 56 MB)

Tinker Island: Eine Abwandlung des klassischen Robinson Crusoe-Problems. Ihr strandet auf einer einsamen Insel und müsst überleben. In diesem pixeligen Game sammelt Ihr dafür Lebensmittel, baut ein Dorf auf und bekämpft wilde Tiere.

Tinker Island: Survival-Abenteuer
(15)
Gratis (universal, 67 MB)

Winter Fugitives 2 – Chronicles: Ein düsteres Rollenspiel, in dem ihr einen von vier Gefängnisausbrechern steuert. Auf dem illegalen Weg in die Freiheit gilt es, sich vor Wächtern zu verstecken und anderen Gefahren auszuweichen.

Winter Fugitives 2: Chronicles
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 92 MB)

Duck Roll: Als beinahe quadratische Ente kullert die Hauptfigur dieses Spiels durch vertrackte Level. Verschiedene Werkzeuge helfen Euch dabei, den Weg zum Ziel zu finden.

Duck Roll Duck Roll
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 39 MB)

Big Bang Racing: Auf Dirtbike oder Quad lassen sich hier im Online-Modus Rennen gegen Spieler aus der ganzen Welt austragen. Außerdem gibt es Puzzle-Strecken – mehr als 10.000 verschiedene solcher Rätsel-Level warten auf Euch.

Big Bang Racing Big Bang Racing
(4)
Gratis (universal, 122 MB)

Motor World Bike Factory: In diesem Gratis-Spiel können 72 verschiedene Motorräder zusammengebaut werden und in Rennen gegeneinander antreten.

Motor World: Bike Factory
(1)
Gratis (universal, 45 MB)

Fiete Sports: Passend zu Olympia in Rio kommt die beliebte Kinderspiel-Reihe Fiete mit einer Sport-Version um die Ecke. In allen beliebten Disziplinen der internationalen Sport-Wettkämpfe können Medaillen errungen werden.

Fiete Sports Fiete Sports
(1)
Gratis (universal, 55 MB)

Piczle Lines JR Blue: Ebenfalls ein toller Zeitvertreib für Kinder. Gleichfarbige Punkte sollen mit Linien verbunden werden, deren Länge durch Zahlen vorgegeben ist.

Piczle Lines JR: Blue
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 118 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
10fach USB-Hub

iGadget-Tipp: 10fach USB-Hub ab 6.98 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Irgendwie kann man nie genug USB-Ports haben...

Und aktiv ist immer besser als passiv.

Mit Versand aus Deutschland nur geringfügig teurer als aus China.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Klinke-zu-Lightning: Video zeigt den Apple-Adapter

AdapterDas vietnamesische Tinhte-Forum glänzte in der Vergangenheit mit Video-Vorstellungen noch unveröffentlichter iOS Test-Betriebssysteme, Bauteil-Bildern und verwackelten Produkt-Schnappschüssen, die etwa bei den Earpods, mehr als einmal ins Schwarze trafen. Von daher verdient sich der Tinhte-Hinweis auf diesen Klinke-zu-Lightning-Adapter eine kurze Nennung. Im Video präsentiert, zeigen die Blogger einen Adapter, der den zukünftigen iPhone-Generationen beiliegen könnte. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streit über WhatsApp: Facebook soll in Brasilien 10,4 Millionen Euro Strafe zahlen

WhatsApp

Facebook soll im brasilianischen WhatsApp-Streit umgerechnet rund 10,4 Millionen Euro zahlen, weil das Unternehmen keine Nutzerdaten seines Messengerdienstes herausgibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DNA-Sequenzierung: Apple-Marketingchef im Aufsichtsrat von Illumina

Illumina

Apples Marketingchef Phil Schiller sitzt nun im Board of Directors eines großen Biotechnik-Konzerns, der DNA-Sequenzierungsgeräte herstellt – und künftig Bluttests zur Krebserkennung anbieten will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 28.7.16

Bildung

WP-Appbox: CrisisGo (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LasaLara (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Dr. Unarchiver – RAR and Zip archive browser (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Umbrella (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: StatsWidget Plus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: StatsWidget (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Partial Screen Capture (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: System Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Quick Quotes (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: HomeBudget Lite (w/ Sync) (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: UltraLS (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: memoryIO (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zen: Ausmalbuch für Erwachsene (Kostenlos*, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: WhatsOn (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Microsoft OneNote (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Polymail (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Curiota (Kostenlos, Mac App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Translator with Speech (Free) (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: FaceChat for Facebook - app for Facebook Messenger with desktop notifications (Kostenlos*, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: GreenChess (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Brain Trainer – Odd One Out For Kid's Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Jigsaw - Toddler Puzzles Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Learn To Count HD Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Toddler Trainer - Counting Toys Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Trace It - Alphabets Numbers and Shapes Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dress Me Up - Designer Kid's Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Pong & Teddy Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Kid's Activity Centre Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: OnCue (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: In-Mobility CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Go Word - for Microsoft Word Edition and Open Office Format (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Telekom rechnet Spotify-Datenvolumen wieder an; Fritz!Box 7490 und Fritz!Fon C4 im Bundle

Telekom rechnet Spotify-Datenvolumen wieder an - die Änderung gilt ab dem 02.08. für Mobilfunk-Neuverträge, Bestandskunden sind nicht betroffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video eines angeblichen Klinke-Lightning Adapters aufgetaucht

Shortnews: Dass das nächste iPhone keinen Klinkenanschluss mehr besitzen wird, scheint ausgemachte Sache zu sein. Jetzt taucht im Internet ein Video auf, dass den Adapter zwischen diesen Anschlüssen für – dann – älteres Zubehör zeigt. Er soll einer Foxconn-Fabrik direkt entnommen worden sein.

Fraglich ist noch, ob Apple diesen Adapter beilegt oder ob man sich das Zubehör gesondert kaufen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So ändern Sie das Startvolumen bei Beschädigung am Mac

Das Startvolumen ist neben dem Prozessor und dem Arbeitsspeicher ein weiterer wichtiger Bestandteil Ihres Mac-Computers, das unbedingt funktionieren sollte. Ein fehlerhafteres Volumen kann zu zahlreichen Problemen führen und schlussendlich den Systemstart komplett verweigern. Sollte dieser Fall eintreten, muss das Startvolumen geändert werden. Wir verraten Ihnen, wie das funktioniert und was dabei zu beachten ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller wird Mitglied im Aufsichtsrat von Illumina (Biotech-Unternehmen)

Es gehört schon fast zum guten Ton, das hochrangige Manager eines Unternehmens, Mitglied im Aufsichtsrats eines anderen Unternehmens sind. Dies ist nicht nur bei Apple der Fall, sondern auch bei vielen anderen Firmen rund um den Erdball. Wie heute bekannt wird, hat Phil Schiller einen Posten im Aufsichtsrat angenommen.

phil_schiller

Phil Schiller wird Mitglied im Aufsichtsrat von Illumina

Wie das Biotech-Unternehmen Illumina am heutigen Tag bekannt gegeben hat, wird Apple Senior Vice President of Markting Phil Schiller Mitglied im Aufsichtsrat des Unternehmens.

“Phil’s track record and global experience in bringing world-class products to market will help guide us as we continue to develop innovative new solutions for our customers,” said Francis deSouza, Illumina President and Chief Executive Officer. “His vision, integrity and passion are fully aligned with Illumina’s core values.”

In der Pressemeldung wird Schillers Expertise hervorgehoben. Unter anderem ist die Rede von seiner Vision, Integrität und Leidenschaft, die sich mit dem Kernwerten von Illumina deckt. Illumina wurde 1998 gegründet und hat sich als Biotech-Unternehmen unter anderem auf genetische Forschung und molekulare Diagnostik spezialisiert.

Phil Schiller ist übrigens nicht der einzige Apple Manager, der in einem Aufsichtsrat sitzt. So gehört Apple CEO Tim Cook zum Nike Aufsichtsrat und Eddy Cue ist Mitglied des Ferrari Aufsichtsrates. Und auch Apples Chef-Anwalt Bruce Sewell hat einen Posten in einem Aufsichtsrat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: Kommt die „digitale Krone“ für das iPhone?

KroneSollten die spärlichen Informationen, die bislang zum iPhone 7 und dem für 2017 erwarteten Jubiläumsgerät durchgesickert sind zutreffen, dann verfolgt Apples eine klare Agenda. Bild: Antonio De Rosa Cupertinos Jubiläums-iPhone wird im kommenden Jahr mit einem bahnbrechenden Design auflaufen, das iPhone 7 hingegen wird sich äußerlich nur marginal vom iPhone 6s unterscheiden und lediglich einige […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Telekom stampft unlimitiertes Datenvolumen für Musikstreaming ein

Musik hören

Bisher war für Kunden die ein Spotify-Abo bei der Telekom abgeschlossen haben das verbrauchte Datenvolumen inklusive. Das ändert sich für Neukunden ab 2. August.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Fotos könnten Apples Lightning-auf-Klinke Adapter zeigen

Kommt das diesjährige iPhone mit Lightning-EarPods oder liefert Apple weiterhin die gewohnte Ausführung mit 3,5 mm Klinkenanschluss aus und legt einen Adapter auf Lightning dazu? Diese Frage stellt sich eigentlich seit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit klar ist, dass der Klinkenanschluss am dem Herbst am iPhone der Vergangenheit angehört. Neue Fotos, die aus einer Foxconn-Fabrik in Vietnam stammen sollen, zeigen nun einen Adapter (via MacRumors), der vom äußeren Anschein her durchaus von Apple stammen könnte.

Das Kabel zwischen den beiden unterschiedlichen Anschlüssen ist erwartungsgemäß relativ kurz und entspricht damit ebenfalls Apples Strategie, die man unter anderem beim USB-C to USB und beim Thunderbolt to Gigabit Ethernet erkennen kann. Interessant ist auch, was in dem unten eingebetteten Video zu sehen ist. So berschwert sich iOS 9 mit einer Inkompatibilitätsmeldung wenn man den Adapter anschließt. iOS 10 hingegen akzeptiert ihn klaglos. Werden Kopfhörer gleichzeitig am Klinkenanschluss eines iPhone und über den Adapter am Lightninganschluss angeschlossen, wird letzterer softwareseitig priorisiert. Zwar klärt die Sichtung nach wie vor nicht die eingangs gestellte Frage, es könnte sich aber in der Tat um einen original Apple-Adapter handeln.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Milliarde iPhones verkauft

Apple hat am Donnerstag die eine Milliarde-Marke bei den verkaufen iPhones überschritten. Tim Cook gab diese Neuigkeit auf einem Team-Meeting in der Firmenzentrale bekannt.

Apple hatte gestern seine Quartalszahlen bekanntgegeben. Die eine Milliarde verkaufte iOS-Devices-Marke (also iPods, iPads und iPhones zusammengerechnet) wurde bereits im Januar 2015...

Eine Milliarde iPhones verkauft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Power Hover“ rast erstmals kostenlos durch den AppStore (Update)

„Power Hover“ rast erstmals kostenlos durch den AppStore (Update)

Update vom 28. Juli 2016 um 17:34h:
Wir hatten recht: Power Hover (AppStore) ist Apples Gratis-App der Woche. Damit habt ihr nun eine Woche Zeit, das Spiel kostenlos aus dem AppStore zu laden.

Artikel vom 26. Juli 2016 um 14:43h:
Zum ersten Mal seit dem Release im Dezember 2015 könnt ihr das rasante iOS-Game Power Hover (AppStore) für lau aus dem AppStore laden. Na wenn das mal nicht Apples Gratis-App der Woche wird…

Die normalerweise zwischen 2,99€ und 3,99€ teure Universal-App war bereits häufiger für nur 99 Cent im Angebot. Komplett ksotenlos laden konntet ihr sie bisher aber noch nie. Nun ist es endlich soweit und die Universal-App kann für lau den Weg auf eure iPhones und iPads finden. Wer Lust auf rasante und durchaus anspruchvollere Spiele hat und Power Hover (AppStore) noch nicht installiert hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.
Power Hover iOS
In zahlreichen Level (und Endlos-Modi) rast ihr mit einem Roboter auf einem Hoverboard durch minimalistisch gestaltete, aber abwechslungsreiche und schön anzuschauende Welten voller Hindernisse, Tunnel, Halfpipes und Co.

Gute Reaktionen sind gefragt

Durch geschicktes und spektakuläres Fahren gilt es nicht nur heil das Ziel zu erreichen, sondern unterwegs auch noch möglichst alle verteilten Batterien für eine 3-Sterne-Wertung zu sammeln. Das ist aber wahrlich nicht so einfach, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt.
Power Hover iOS
Übrigens: vor zwei Wochen hat das Spiel auch ein weiteres Update mit einer neuen Herausforderung und einem neuen In-App-Kauf erhalten, mit dem ihr alle Level freischalten könnt. Falls ihr bei einem Level festhängt, eine praktische Möglichkeit, um im Spiel weiter voranzuschreiten. Natürlich kann das Spiel aber auch weiterhin komplett ohne weitere Kosten gespielt werden.

Der Beitrag „Power Hover“ rast erstmals kostenlos durch den AppStore (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Quest HD: Handgezeichnetes Old School-RPG mit rundenbasierten Kämpfen

Für den Mac ist The Quest bereits seit einiger Zeit im Store erhältlich – nun wurde das RPG auch für das iPad veröffentlicht.

The Quest HD 1

The Quest (App Store-Link) ist ein im Old School-Design gehaltenes, klassisches Rollenspiel von Redshift, das schon seit längerem für den Mac und das iPhone zum Download bereit steht, jetzt aber auch für das iPad in einer HD-Version veröffentlicht worden ist. Die 7,99 Euro teure Variante für das Apple-Tablet benötigt neben 214 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.3 auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist für das Spiel bisher noch nicht umgesetzt worden, man muss demnach mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

The Quest ist laut Aussage der Entwickler von Redshift ein „wunderschönes handgezeichnetes Open World-Rollenspiel mit Old School-Steuerung und rundenbasierten Kämpfen“. Die Geschichte des Spiels ist ebenfalls schnell erzählt: Im Königreich Monares wächst der Unmut, denn der Gouverneur von Freymore ist verschwunden und die Insel in Aufruhr. Alle Zauberer prophezeien einen dunklen Schatten, der die Sicherheit des Königreiches bedroht.

Als Angestellter des Königs ist es die Aufgabe des Spielers, herauszufinden, was vor sich geht und jegliche Gefahr vom Königreich abzuwenden. Dazu heißt es vor der Erkundung in den weiten Landschaften von The Quest zunächst, sich einen eigenen Helden mit speziellen Charakteristika zu kreieren. Neben dem Geschlecht kann auch der Name, der Avatar und die Zugehörigkeit zu einer von fünf verschiedenen Rassen frei gewählt werden, ebenso wie eine besondere Fähigkeit.

Waffengewalt und Magie als Retter in der Not

In The Quest gilt es dann, sich mit Hilfe von Pfeiltasten am unteren rechten Bildschirmrand in den großzügigen Umgebungen umzusehen, mit Einwohnern zu sprechen, Gegenstände einzusammeln, Equipment zu kaufen und verkaufen, und fiese Monster zu bekämpfen. Während einige Begegnungen von großem Vorteil sein können, gibt es auch lebensgefährliche Konfrontationen, die sich nur mit Waffengewalt oder Magie lösen lassen, und oft auch den Einsatz von heilenden Tränken einfordern.

The Quest HD 2

Auf der langen Reise mit einem Tages- und Nachtrhythmus und verschiedenen Wettersituationen besteht die Möglichkeit, Einsicht in Bücher zu erhalten, Gegenstände zu reparieren, in Häuser einzubrechen, Fallen zu stellen, ein Kartenspiel in der Taverne zu spielen und eigene Entscheidungen zu treffen, die den Fortgang des Spiels beeinflussen können. Grafisch ist The Quest trotz für das iPad überarbeiteter Grafiken sicher nicht up-to-date, und auch an die Steuerung per virtueller Pfeiltasten muss sich der verwöhnte Gamer erst gewöhnen. Wer sich jedoch für Rollenspiele im Old School-Look interessiert, dürfte mit The Quest einen interessanten Titel gefunden haben. Die Mac-Version (Mac App Store-Link) ist aktuell für 9,99 Euro im deutschen Mac App Store erhältlich, zum gleichen Preis gibt es das RPG auch beim Gaming-Portal Steam.

WP-Appbox: The Quest HD (7,99 €, App Store) →

Der Artikel The Quest HD: Handgezeichnetes Old School-RPG mit rundenbasierten Kämpfen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro: Umsatz sackt um rund 47 Prozent gegenüber Vorjahr ab

GoPro stellt Rückkehr in Gewinnzone in Aussicht

Auch das am 30. Juni zu Ende gegangene Quartal war kein Gutes für GoPro. Trotzdem glaubt der Actioncam-Hersteller an die Rückkehr zur Profitabilität im vierten Quartal. Das Weihnachtsgeschäft soll's richten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freie Routerwahl: Auch o2 informiert über Umstellungen

O2 Router 500Kleiner Nachtrag zum Wegfall des Routerzwangs. Zwar tritt das Gesetz zur Routerfreiheit erst am 1. August in Kraft, um sich das Wochenende nicht mit unnötiger Support-Arbeit vollzupacken hat der Netzbetreiber o2 schon heute alle Informationen zur Umstellung veröffentlicht. o2 setzt die Regelungen ab sofort um. Zukünftig wird o2 alle Informationen zum Thema Routerfreiheit und -wechsel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple steckt mehr in Forschung und Entwickler als je zuvor

Apple

Der iPhone-Hersteller hat die R&D-Ausgaben erneut deutlich erhöht und gibt nun knapp 10 Milliarden US-Dollar pro Jahr dafür aus. Die Ausgaben seien auch für ganz neue Produkte und Dienste, betonte Tim Cook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie bei Apple Watch: Krone für iPad und iPhone?

Apple hat sich ein Patent für eine Watch ähnliche Krone am iPad gesichert.

Der Antrag beschreibt eine drehbare Eingabe-Möglichkeit. Diese könnte verwendet werden, um die Lautstärke anzupassen, Texte zu vergrößern oder Fotos aufzunehmen.

Apple Watch Aktivitaet

Apple patentiert Digital Crown fürs iPad

Die Skizze zeigt die Krone auf einem iPad. Jedoch ist auch die Verwendung mit einem iPhone nicht ausgeschlossen, wie PatentlyApple schreibt. In den Fokus könnte eine solche Krone auch rücken, wenn iDevices (eines Tages) rahmenlos werden. Im Patentantrag heißt es:

„In some examples the device may not have a border region and may instead have a surface composed only of touch screen.“

Wie immer bei Patentanträgen solltet Ihr jedoch nicht vergessen, dass nicht jedes Patent zukünftig tatsächlich in Geräte integriert wird.

iPad Digital Crown


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duck Roll: tolles Puzzlespiel kann kostenlos gespielt werden

Duck Roll (AppStore) von Mamau Games ist ein kleines Puzzlespiel für iPhone und iPad, das ihr seit wenigen Stunden kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

In rund 100 Level müsst ihr eine quadratische Ende durch kleine Labyrinthe rollen lassen, um sie am Ende in einem Loch zu versenken. Was ein bisschen nach Golf mit Tieren klingt, ist aber ein durchaus immer kniffliger werdendes Puzzle, bei dem ihr in dem einen oder anderen Level schon mal ins Grübeln kommen dürftet.
Duck Roll iOS
Per simpler Wischer lenkt ihr die Ente Feld für Feld durch die Level, müsst dabei allerhand Hindernisse und Gefahren wie Bomben und Abgründe überwinden. Helfen können euch Blöcke, die ihr verschieben könnt, Schalter, Aufzüge und vieles mehr, die nach und nach ins Spiel kommen. Die richtige Idee in der optimalen Anzahl an Zügen gelöst sorgt für eine Auszeichnung am Ende eines Levels.
Duck Roll iOS
Kommt ihr mal partout in einem Level nicht weiter, könnt ihr dieses per Werbevideo „skippen“. Wir haben jetzt rund 50 Level hinter uns gebracht und waren bisher nicht genötigt, diese Funktion nutzen zu müssen. Von daher könnt ihr mit etwas Grübeln dieses minimalistische, aber tolle Puzzlespiel namens Duck Roll (AppStore) komplett kostenlos laden und spielen. Klasse!

Duck Roll Trailer

Der Beitrag Duck Roll: tolles Puzzlespiel kann kostenlos gespielt werden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify wird im Telekomnetz künftig wieder gegen das Inklusivvolumen gerechnet

Zur Freude von Streaming-Fans hatte die Telekom für ihre Mobilfunktarife seit dem Jahr 2012 die sogenannte Musik-Streaming Option im Angebot. Hatte man diese gebucht, wurde das Datenvolumen, welches durch das Musikstreaming via Spotify (kostenlos im AppStore) verbraucht wurde, nicht gegen das Inklusivvolumen des Vertrags gerechnet. Auch wenn dies in der Vergangenheit nicht immer reibungslos funktionierte, war die Option bei den Telekom-Kunden durchaus beliebt. Nun hat der Mobilfunkanbieter aus Bonn allerdings bekanntgegeben, dass man die Option zum kommenden Dienstag, den 02. August einstellen wird. Somit wird das von Spitify verursachte Datenaufkommen künftig ganz normal über das Inklusivvolumen abgerechnet. Die Telekom begründet den Schritt damit, dass Datenverkehr eben Kosten verursacht und sich seit Beginn der Partnerschaft mit Spotify das Dateninklusivvolumen im Schnitt vervierfacht hat. Als Alternative empfiehlt man, Spotify-Playlists im WLAN offline verfügbar zu machen, damit diese auch unterwegs weiterhin ohne die Verursachung von Datenübertragungen genutzt werden können.

Allerdings gilt die neue Regelung ausschließlich für Neukunden, die ihren Vertrag ab dem 02. August abschließen. Bei Bestandskunden bleibt alles beim Alten. Ebenso übrigens bei Kunden, die die Option noch vor dem 02. August beispielsweise über den folgenden Link unter Zusatzoptionen hinzubuchen: Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dino Rocks

Hilf unserem Dinosaurier aus seinem prähistorischen Höhlensystem, indem du viele knifflige Rätsel löst. Kannst du es schaffen?

EINZIGARTIGES SPIELKONZEPT
Reise durch die Höhlen, um in jedem Level den richtigen Ausgang zu finden. Bewege Plattformen, öffne Türen und finde Dino-Eier mit einer Berührung deines Fingers.

WUNDERSCHÖNE GRAFIK
Dino Rocks besteht aus sieben verschiedenen liebevoll gestalteten Umgebungen. Jeder Teil fasziniert mit seinem eigenen Stil und seiner eigenen Schönheit.

KLASSISCHES ABENTEUER
Ein Meteorit hat unseren unerschrockenen Dinosaurier in den Höhlen zurückgelassen und jetzt muss er sich dem Abenteuer seines Lebens stellen. Ein wahrhaft episches Abenteuer mit mehr als 100 Spielebenen.

BAUE UND SPIELE
Der Spaß ist auch nach Ende des Spiels noch nicht vorbei, denn bei der Erstellung deiner eigenen Level sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Welche Wunder kannst du vollbringen?

WP-Appbox: Dino Rocks (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Vorbestellungen ab dem 9. September?

Der für akkurate Vorhersagen bekannte Twitterer Evan Blass hat ein einem Tweet vom Donnerstag den 9. September als Startdatum für mögliche iPhone (7) Vorbestellungen genannt. Das Datum der Keynote ließe sich daraus leicht ableiten, schreibt er weiter.

Der 9. September ist ein Freitag. Wenn Apple seinem bisherigen Schema treu bleibt, könnte das Special-Event zur Präsentation der neuen Geräte am 6. oder 7. September stattfinden. Blass hatte vor einigen Tage noch spekuliert, dass es in der...

iPhone Vorbestellungen ab dem 9. September?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RB-Connect: Ein Ethernet-Adapter für iOS-Geräte

Ether 700Ethernet unter iOS. Ein Thema, dem wir uns erst kürzlich gewidmet haben und in dem Artikel zu den neuen Netzwerk-Einstellungen von iOS 10 auch auf Gründe für die Ethernet-Kompatibilität in den Mobilgeräten Apples eingegangen sind. Die Kurze Zusammenfassung: Eine Bühnenpanne von Steve Jobs sorgte für die Implementierung. Dennoch: Auch wenn sich iOS 10 ab Werk […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Einladung] Apfeltalk-Apple-Store-Tour in Frankfurt, 20. August ab 15 Uhr

Nach den erfolgreichen ersten beiden Terminen der Apfeltalk-Apple-Store-Tour wollen wir dieses mal den Apple Store in Frankfurt am Main besuchen. Dieser liegt im bekannten und beliebten...

[Einladung] Apfeltalk-Apple-Store-Tour in Frankfurt, 20. August ab 15 Uhr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guild of Dungeoneering: Witziges rundenbasiertes RPG mit Kartenspiel-Elementen

Wer sich immer schon einmal als Verliesmeister betätigen wollte, findet mit dem kürzlich erschienenen Spiel Guild of Dungeoneering die Möglichkeit dazu.

Guild of Dungeoneering 1

Guild of Dungeoneering (App Store-Link) wurde vor etwa einer Woche im deutschen App Store als Premium-Titel veröffentlicht und lässt sich dort mit 3,99 Euro bezahlen. Die in englischer Sprache nutzbare Anwendung erfordert neben iOS 8.0 auch etwa 340 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPad.

Guild of Dungeoneering ist ein liebevoll gestaltetes Rollenspiel mit der Optik von Bleistiftzeichnungen, in dem sich auch viele Elemente von Strategie- und Kartenspielen wiederfinden. Als Verliesmeister ist es die Aufgabe des Spielers, neue Helden für die Kerkergilde anzuheuern und sie zu immer neuen Erkundungs-Quests in die Tiefen der Verliese zu schicken. Im Verlauf des Spiels heißt es so, die Gilde nach und nach zu erweitern, neue Räume zu schaffen, und auch verschiedenartige Helden zu beherbergen, Karten und Equipment aufzurüsten – und im Kampf leider auf der Strecke gebliebene Mitglieder auf einem Friedhof gedenken.

Die Erkundungstouren durch die tiefsten Kerker werden mit von Gilde-Decks gezogenen Karten unternommen. Neben neuen Räumen können so auch Monster, Fallen und Beute platziert werden. Der Held sucht sich dabei den Weg immer automatisch und trifft so schnell auf hinterhältige Gegner, die es in rundenbasierten Kartenspiel-Duellen zu besiegen gilt. Taktik und Kartenglück spielen hier eine große Rolle. Schafft es der Kerker-Held nicht, die jeweilige Quest-Aufgabe zu erledigen und stirbt vorzeitig, landet der Charakter mit einem eigenen Grabstein auf dem Gilde-Friedhof.

Piratenbucht-Erweiterung mit einem der nächsten Updates

Guild of Dungeoneering 2

Wie eingangs schon erwähnt, handelt es sich bei Guild of Dungeoneering um ein echtes Premium-Spiel, bei dem auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung verzichtet wurde. Die Entwickler von Gambrinous kündigen aber an, mit jeder Inhalts-Aktualisierung auch den Kaufpreis geringfügig erhöhen zu wollen – wer das Spiel demnach schon jetzt erwirbt, ist für die Zukunft gerüstet. Mit den kommenden Updates soll auch noch eine Piratenbucht-Erweiterung für Guild of Dungeoneering hinzugefügt werden.

Schon jetzt gibt es eine Game Center-Anbindung mit knapp 50 Erfolgen zum Teilen mit Freunden und der Familie, aber leider noch keine Möglichkeit, Spielstände zwischen iPhone und iPad zu synchronisieren. Wenn dieses Feature sowie eine deutsche Lokalisierung bald umgesetzt wird, ist Guild of Dungeoneering ein perfektes Fünf-Sterne-Spiel. Aber auch schon jetzt lohnt der Download dieses ansehnlichen, ungewöhnlichen RPG-Kartenspiels auf jeden Fall.

WP-Appbox: Guild of Dungeoneering (3,99 €, App Store) →

Der Artikel Guild of Dungeoneering: Witziges rundenbasiertes RPG mit Kartenspiel-Elementen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Routerfreiheit: FRITZ!Box 6490 Cable ab sofort im Handel

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen. Am 01. August, und somit kommenden Montag, fällt der Startschuss für die neue Routerfreiheit. Ab diesem Zeitpunkt haben Anwender die freie Wahl über den Router an ihrem Internetanschluss. Die freie Endgerätewahl gilt für alle Anschlussarten. Bei DSL-Anschlüssen erhalten die Anwender in der Regel schon seit einigen Wochen von allen Anbietern die Anschlussdaten mitgeteilt, bei Kabelanschlüssen stellen die Provider zum 1. August um. Pünktlich zum Startschuss bringt AVM die FRITZ!Box 6490 Cable in den Handel.

avm_fritz_6490_cable_2

FRITZ!Box 6490 Cable ab sofort im Handel

Wir nähern uns dem Stichtag am 01. August und pünktlich bringt AVM die FRITZ!Box 6490 Cable in den Handel. Somit ist die FRITZ!Box 6490 Cable als erster Kabel-Router frei im Handel erhältlich. Die Liste der Features kann sich in jedem Fall sehen lassen. So schreibt AVM in seiner Mittelung

Die FRITZ!Box 6490 Cable bietet eine beeindruckende Feature-Vielfalt. Im Heimnetz werden die Daten kabellos mit WLAN AC und 1.300 MBit/s (5 GHz) sowie mit WLAN N und 450 MBit/s (2,4 GHz) verteilt. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Gigabit Anschlüsse für die optimale Heimvernetzung per LAN-Kabel und zwei USB-Anschlüsse. Smartphones und Tablets empfangen mit der neuen FRITZ!Box direkt per WLAN das TV-Programm des Kabelanschlusses. Eine integrierte Telefonanlage für Analog-, ISDN-, DECT- und IP-Telefone garantiert umfassenden Telefonkomfort. Unterstützung für Smart-Home-Anwendungen und FRITZ!Apps runden die umfangreiche Ausstattung ab. Die FRITZ!Box 6490 Cable bietet 5 Jahre Garantie, die Preisempfehlung liegt bei 249 Euro.

Vorteile der Routerfreiheit ab dem 1. August 2016

  • Freie Wahl für das beste Endgerät bei DSL, Cable, Glasfaser oder LTE
  • Leistungsmerkmale des Routers in vollem Umfang nutzen
  • Erstmals auch am Kabelanschluss den Router nach eigenem Bedarf einsetzen
  • Eigentum am Produkt – keine dauerhaften, monatlichen Mietkosten für Gerät oder WLAN
  • Kostenfreie Updates direkt vom Hersteller für mehr Funktionen und Sicherheit sofort erhalten
  • Keine mehrfachen Anschaffungskosten für Modem, WLAN-Router, Telefonanlage
  • Alles in einem Gerät, kein weiterer Stromverbrauch durch kaskadiert betriebene Geräte

avm_fritz_6490_cable_1

Die technischen Details der FRITZ!Box 6490 Cable – das aktuelle Topmodell am Kabelanschluss

  • 24 x 8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (Fullband Capture Tuner)
  • 3 x 3 Dualband WLAN AC+N (1.300 MBit/s + 450 MBit/s brutto)
  • 4 x Gigabit-LAN
  • 2 x USB-2.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S0-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 x Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)
  • Überträgt das Kabel-TV (DVB-C) zusammen mit FRITZ!App TV oder VLC-Player per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz
  • 5 Jahre Garantie
  • 249 Euro Preisempfehlung (UVP)

Wie eingangs erwähnt, ist das Gerät ab sofort im Handelt erhältlich. Bei Amazon ist die FRITZ!Box 6490 Cable ab sofort verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9-In-1: Kid’s EduPack

„Willkommen an Bord der Ultimen Kinder Apps. Ein Platz wo man alles für Kleinkinder bekommt als Eltern. Hier gibt es 9 interessante Spiele für die Kleinen.
1. Toddler Trainer – Zähle das Spielzeug- Lerne zu zählen, quantifizieren und Zahlen von 1 bis 10 mit tollem Spielzeug.
2. Jigsaw – vorschulische Puzzle für Kinder – Ein Puzzle mit verschiedene Levels
3. Easy Craft – Kinder Bastelbuch – Eine gute App um das Basteln zu starten
4. Brain Trainer – Finde den Fehler- Klassisches Spiel wobei man den Fehler finden muss
5. Alphabet Maschine – Spiele und lerne- Eine Kombination von 5 Büchern mit wenige Objekte die mit dem Alphabet verbunden sind, auf einem Laufband.
6. Head To Toe – Baby lernt Körperteile – Eine App über Körperteile mit süßen Charaktere
7. Kid’s Paints and Colors (level) – Eine Farben App die sehr Farbenfroh ist!
8. Dress Me Up – Designer Kids – Jeden Tag eine neue Person- Chance um deine Favoriten Charaktere zu verkleiden.
9. Pony Dash- Ein spannendes Spiel mit Pony Rennen mit einem tollen Hintergrund.
Zeit für das kreative lernen für Kinder mit dieser tollen Serie, wo sie Wunder kreieren können mit der Fantasie. Diese Serie bietet jedem Kind eine Chance um neue Konzepte zu erforschen mit subtile Führung. Die Apps sind gut entwickelt, wobei Rechnung gehalten wurde mit die Lernfähigkeiten der Kinder. Es macht Spaß und sie lernen gleichzeitig!
Funktionen:
• Geduldige und beruhigende Stimme die ermutigende Worte spricht.
• Wiederholung der Zahlen und Wörter um sie ins Gedächtnis zu prägen.
• Schlaue und aufregende Spiele mit verschiedenen Levels.
• Apps entworfen um die Konzentration der Kinder zu fördern.
• Einfach zu bedienen.

WP-Appbox: 9-In-1: Kid's EduPack (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für E-Mail-Archivierungssoftware Mail Archiver X

Moth Software hat die E-Mail-Archivierungssoftware Mail Archiver X in der Version 4.0 angekündigt. Das Programm ermöglicht die Archivierung von E-Mails aus den Clients Apple Mail, Entourage, Outlook, Postbox, PowerMail und Thunderbird sowie direkt von Gmail- und iClouds-Accounts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 28. Juli (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:16h

    „Journey Below“ erscheint am 11.8.

    Ravenous Games wird am 11. August seinen neuen Auto-Runner Journey Below veröffentlchen. Einen Vorgeschmack liefert der unten eingebundene Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:11h

    „Outfolded“ erscheint in Kürze

    Das an der Entwicklung von Pac-Man 256 (AppStore) beteiligte Studio 3 Sprockets hat mit Outfolded ein neues Puzzle für iOS angekündigt, das in Kürze im AppStore erscheinen wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:02h

    „Hitman: Sniper“ erneut reduziert

    Square Enix hat mal wieder den Preis für den tollen Scharfschützen-Shooter Hitman: Sniper (AppStore) gesenkt. Statt 1,99€ kostet die Universal-App nur 0,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 28. Juli (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesem Code: 20 Prozent auf Zubehör für iPhone und iPad

Ihr kennt den Spruch aus der Werbung: „20 Prozent auf alles – außer Tiernahrung.“

Wir kümmern uns lieber um gutes Zubehör für Euer iPhone oder iPad. Und können Euch jetzt einen Spar-Code auf Highlights aus dem Sortiment von Syncwire, dem beliebten Zubehör-Anbieter, weiterreichen.

So funktioniert es

  • 20 Prozent Rabatt
  • mit Code: PVFJ6R6Y
  • Über Link unten kauft Ihr das Produkt
  • An der Kasse dann Gutschein geben
  • 20 Prozent werden automatisch abgezogen

Wichtig: Die Aktion läuft nur für kurze Zeit bzw. solange der Vorrat reicht.

  • MFi Nylon Lightning-Kabel, 1m (hier)
  • MFi Lightning-Kabel, 2 m (hier)
  • 2x Micro-USB-Kabel, 1 und 2 m (hier)
  • iPhone-Autoladegerät (hier)
  • Magnet-Lüfter-Halterung (hier)
  • Bluetooth Sportkopfhörer (hier)

Syncwire Aktion iTopnews


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uhrenkrone für das iPhone?

Mit 3D Touch hat Apple bereits eine Funktion auf das iPhone gebracht, die wir erstmals bei der Apple Watch zu sehen bekamen. Dort heißt 3D Touch allerdings Force Touch. Nun könnte es ein weiteres Bedienelement von der Apple Watch auf das iPhone schaffen. Denn das Unternehmen hat ein Patent erhalten, das eine Krone für das iPhone beschreibt, ganz ähnlich wie sie auch bei der Smartwatch Apples zu finden ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 7": Spekulationen zum Vorbestellungsstart

iPhone 7

Nach dem Verkaufsstarttermin wird nun ein erstes konkretes Datum für die angebliche Eröffnung der Vorbestellungsphase gehandelt – daraus könne man auch gleich den Zeitpunkt der "iPhone 7"-Veranstaltung ablesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air soll mit USB-C-Anschluss ausgestattet werden

Macbook 12

Das kommende MacBook Air ist anscheinend nun in Entwicklung und wird angeblich auch schon bei den verschiedenen Herstellern in Auftrag gegeben. Laut diesen Quellen soll Apple auch beim MacBook Air auf den USB-C Standard setzen, um sich der Konkurrenz und der eigenen Produktlinie anzuschließen. Es ist noch nicht durchgesickert, ob nur noch ein USB-Anschluss verbaut wird, oder ob Apple doch noch einen SD-Slot und auch normale USB-Anschlüsse zulässt. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, wäre dies für viele MacBook Air-Fans ein Grund das MacBook nicht mehr zu kaufen.

Auch MacBook Pro 2016 mit USB-C
Wie es scheint will Apple den USB-C Standard überall durchsetzen und soll auch das MacBook Pro 2016 mit diesem Anschluss ausstatten. Hier geht man aber davon aus, dass Apple nicht nur einen Anschluss verbaut, sondern auf weitere Anschlüsse setzt, da dies bei einem Pro-Modell einfach nicht tragbar wäre. Fakt ist, Apple lässt vom USB-C Standard nicht ab und wird diesen wahrscheinlich über die komplette Produktlinie ziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9-In-1: Kid’s Literacy Games Pro

Willkommen in der tollen Welt für Kinder mit diese neun Apps… wo Realität und Fantasie sich die Hand geben, wo Spaß und Lernen toll zusammen gehen und wo Eltern und Kinder zusammen Spaß haben. Denn nichts ist schöner als die Welt erkunden mit einem Lachen im Gesicht!
1. Count My Pets- Lerne das Zählen indem man die Tiere und Vögel zu ihrem zu Hause schleppt.
2. Jigsaw – vorschulisches Puzzle für Kinder (level) – Ein Spiel wo man die Teile zusammen suchen muss um das Puzzle zu lösen.
3. Easy Craft – Kinder Bastelbuch (level) – Genieße die Zeit in der Bastelecke indem man tolle Sachen macht in diesem Spiel
4. Color Math- Ein einfaches Spiel mit Plus und Minus mit Bilder.
5. Brain Trainer – Finde den Unterschied- Ein Spiel wo man den Unterschied finden muss in zwei fast gleichen Bilder.
6. Dot to Tot – Connect Alphabets- Ein Spiel in dem man die Punkte mit einander verbindet und das Alphabet lernt.
7. Kid’s Paints and Colors (level) – Kreiere tolle Bilder mit vielen Farben.
8. Jukebox Rhymes – Toddler Dance Play and Sing- Singe, Tanze und Spiele mit Instrumenten, alles in einer App.
9. Chopper Crazy – Little Flier- Eine App die einem das Vergnügen gibt um kleine süße Hubschrauber fliegen zu lassen.
Diese Serie handelt sich um wie man das Kind kreativ etwas lernen kann. Man braucht nur ein Teil dieser Serie. Gleichgewicht zwischen lernen und Spaß haben kann wunderschön sein und man kann es einfach erreichen mit Kindern. Also mache dich bereit für tolle Erfahrungen!
Funktionen:
• Apps wurden entworfen um die Observationskraft und Konzentration der Kinder zu fördern.
• Die Sicht, das Gehör und der Tastsinn werden stimuliert
• Das Kind lernt über Dimension, Ziele, Zahlen, Farben etc.
• Spaß für die Kleinen während sie Reime singen, tanzen und mit Instrumenten spielen.
• Geführte Aktivitäten mit passenden Tipps und Lernprogramme.
• Angenehmer Hintergrund und Musik

WP-Appbox: 9-In-1: Kid's Literacy Games Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop für OS X druckt falsche Farben: Adobe stellt Fix in Aussicht

Adobe

Bei Verwendung von Tintenstrahldruckern kann es mit der aktuellen Version von Photoshop zu "unerwarteten Farbergebnissen" kommen, warnt Adobe – und nennt Workarounds. Für Lightroom liegt bereits ein Update vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10: Cortana lässt sich nicht mehr ausschalten

Siri Auf Dem MacWährend Apples Desktop-Betriebssystem OS X den Zugriff auf die Sprachassistentin Siri derzeit noch vermissen lässt – diese wird Cupertino erst mit dem Start von macOS Sierra auch auf dem Desktop ablegen – führt unter dem Microsoft-Betriebssystem Windows 10 bald kein Weg mehr an der intelligenten Assistentin Cortana vorbei. Siri unter macOS Sierra Mit dem Windows […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: Neue Gerüchte um neues Modell mit USB-C-Anschluss

Auch wenn die Verfügbarkeit des MacBook in 12 Zoll etwas Gegenteiliges impliziert, scheinen die Tage des MacBook Air noch nicht gezählt zu sein. Denn wieder gibt es neue Gerüchte um einen Modellwechsel. Das MacBook Air soll demnach mit einem USB-C-Anschluss kommen – den es schon beim MacBook 12 Zoll gibt.

Erneute Gerüchte

Im Juni gab es bereits Gerüchte über ein neues MacBook Air. Sie stammten damals aus Japan und verwiesen darauf, dass Anfang August der Verkaufsstart sein soll. Während davon noch nichts zu sehen ist, folgt aus einem neuen Bericht von Digitimes, dass wohl dennoch ein neues Modell geplant ist. Nicht bekannt ist jedoch, wann es veröffentlicht werden soll.

Digitimes war es auch, die ein neues MacBook in 13 und 15 Zoll mit den Tugenden des 12-Zoll-MacBook orakelt haben. Es sollte demnach gegen Ende des zweiten Quartals erscheinen. Das endete aber schon im Juni, auch davon ist nichts zu sehen. Grundsätzlich ist es also nicht verkehrt, bei derartigen Gerüchten ein bisschen misstrauisch zu sein.

Auf der anderen Seite sind die meisten der Mac-Modelle schon lange überfällig für eine neue Ausgabe. Das MacBook Air wurde zuletzt im März 2015 mit neuer Hardware versorgt, wenn man einmal den erhöhten RAM des 13-Zoll-Modells im April außen vorlässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft milliardstes iPhone

iPhone 6s - 3D Touch

Ende Januar 2015 hat Apple angekündigt, das milliardste iOS-Gerät verkauft zu haben. Die Zahl ist diesmal dieselbe, nur der Kontext ein anderer: Denn nun wurde das milliardste iPhone verkauft. 1.000.000.000 iPhones Seit dem Verkaufsstart des iPhone im Jahr 2007 hat Apple eine Milliarde iPhones verkaufen können. Das verkündet das Unternehmen stolz und hat auf dem (...). Weiterlesen!

The post Apple verkauft milliardstes iPhone appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Telekom baut Datenflat für Musik-Streaming um

Die Deutsche Telekom verabschiedet sich bei Neukunden von ihrer Spotify-Datenflat-Option.

Über das eigene Firmenblog teilt die Telekom offiziell mit, dass ab 2. August – also kommenden Dienstag – andere Konditionen für den Abschluss eines Spotify-Abos gelten: Das verbrauchte Datenvolumen rechnet die Telekom dann auf Euer Inklusivvolumen an.

Spotify

Diese Regelung gilt nur für Neukunden, nicht aber für Bestandskunden. Vor dem 2. August gibt es weiterhin die Möglichkeit, die Option „Music Streaming“ zu buchen.

Der Grund der Umstellung

„Diese Entscheidung wurde vor dem Hintergrund getroffen, dass sich seit Beginn der Partnerschaft mit Spotify das Dateninklusivvolumen im Schnitt vervierfacht hat.“

Die Nutzung der Music Streaming Option im WLAN ist weiterhin unbegrenzt möglich. Wir empfehlen daher, Playlists im WLAN offline verfügbar zu machen.

Spotify Music Spotify Music
(6537)
Gratis (universal, 84 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kid’s Preschool Game Box Pro

„Die „Kids Preschool Game Box Pro ist eine tolle Kombination aus Apps für Kinder, alles in einer Serie.
Knirpse wie auch ältere Kinder können mit den fantastischen Apps in dieser Serie lernen und dabei Spaß haben. Bringen Sie Ihren Kinder alles über Zahlen, das Alphabet, Farben, Puzzles, passende Bilder und noch Vieles mehr bei.
Kinder können sich an einer Auswahl an neun Apps erfreuen: Ausmal-Apps, Puzzlespiele, Zählen, Alphabet-Trainer, „Dots with Tots“, „Easy Crafts“, „Match & Learn“, „Pony Dash“ und „Mole Hunter“.
Viele Stunden Lernspaß sind Ihrem Kind garantiert mit Apps zu Zählübungen oder dem Alphabet. Verbessern Sie seine Konzentrationsfähigkeit mit Puzzlespielen, „Dots with Tots“ oder „Match and Learn“. Entfesseln Sie seine Kreativität mit Ausmalspielen und „Easy Crafts“, oder nehmen Sie es mit auf ein heiteres Abenteuer mit „Pony Dash“ und „Mole Hunter“.
Die herrlichen Animationen, beruhigenden Klänge und die professionell im Studio aufgenommene Sprachausgabe werden Ihrem Kind Freude bereiten und seine Neugierde fesseln. Kinder werden die niedlichen Figuren und lebensechten Gegenstände in diesen Spielen einfach lieben.
Mit der Serie „Jumpstart Kids: 9-In-1 Learn with Fun“ können Sie ein Teil der faszinierenden Welt Ihres Kindes werden und es an unzählige neue Entdeckungen heranführen.
Zaubern Sie Ihrem Kind doch einfach ein Lächeln aufs Gesicht!
Features:
• Lernspaß
• Zahlen, Alphabet und Farben lernen
• Verbesserte Konzentrationsfähigkeit mit Puzzlespielen, „Dots“ und „Match & Learn“
• Kreativer Spaß mit Farben und Basteln
• Genießen Sie abenteuerliche Spiele mit niedlichen Figuren und lebensechten Gegenständen
• Tolle Animationen und wohltuende Klänge

WP-Appbox: Kid's Preschool Game Box Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mega-Deal: Telekom schenkt Kunden 3 Monate Zeitschriften-Flat Readly

Die Deutsche Telekom hat einen neuen Mega-Deal aufgelegt und schenkt ihren Mobilfunk– und MagentaEINS Kunden 3 Monate lang die Zeitschriften-Flat Readly. Ihr spart somit 29,97 Euro.

readly_megadeal

Telekom Mega-Deal: Readly kostenlos

In regelmäßigen Abständen machen wir euch auf attraktive Angebote im Rahmen der Telekom Mega Deals aufmerksam. Dieses Mal lohnt sich wieder der Blick auf die Mega-Deal Seite der Telekom. Das Bonner Unternehmen schenkt seinen Mobilfunk- und MagentaEINS Kunden die Magazin-Flatrate Readly für 3 Monate.

Sommerzeit ist Urlaubszeit und traditionell lesen wir im Urlaub mehr als im normalen Alltag. Man liegt am Pool oder am Meer, entspannt und liest Zeitschriften oder Bücher. Genau hier greift euch Readly unter die Arme. Es heißt

Mit Readly haben Sie Ihre Lieblingszeitschriften auch im Urlaub dabei, denn Sie können mehr als 1.600 Magazine ganz bequem direkt auf Smartphone und Tablet lesen! Sport, Wirtschaft, Promis oder Gesundheit: Genießen Sie entspannt verschiedene Zeitschriftentitel und entdecken Sie neue Magazine. Readly lässt sich mit nur einem Account auf bis zu 5 Geräten nutzen – perfekt für die ganze Familie. Mit dem Mega-Deal bekommen Sie Readly 3 Monate geschenkt und sparen damit 29,97 €! Zudem erhalten Sie ein zusätzliches Datenvolumen von 150 MB je Monat.
Schönen Urlaub!

Der Deal ist zeitlich begrenzt nur für wenige Tage verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktivitätstracker “Misfit Ray” jetzt bei Gravis verfügbar

Der Misfit Ray ist ab sofort im Handel verfügbar. Gravis bietet als einer der ersten Händler das Produkt zum Kauf an.

Misfit Ray

Das Anfang des Jahres vorgestellte Fitness-Armband Misfit Ray ist ab sofort bei Gravis für 98,99 Euro verfügbar. Weiterhin bleibt der von Fossil übernommene Zubehör-Hersteller seinem Konzept treu und verzichtet weiterhin auf ein echtes Display. Der Fitness-Tracker soll kein Ersatz für eine herkömmliche Armbanduhr sein, sondern ein modisches Accessoire, das auch zusätzlich zu einer Uhr getragen werden kann. In Form und Design erinnert der in mehreren Variationen verfügbare Misfit Ray viel eher an ein klassisches Armband und wirkt nicht ganz so technisch wie andere Fitness-Tracker.

  • Mifit Ray für 98,99 Euro bei Gravis (zum Shop)

Trotzdem zeichnet der Misfit Ray alle wichtigen Aktivitätsdaten auf. Neben den Schritten und den verbrannten Kalorien sind das auch die Distanz und die Schlafqualität sowie Schlafdauer. Ähnlich wie der Withings Go erkennt auch der Misfit Ray die Aktivität des Nutzers, auch Schwimmen soll mit dem technischen Armband kein Problem darstellen. Interessant: Aufgrund der Form kann der Misfit Ray nicht mit einer herkömmlichen Knopfzelle betrieben werden, stattdessen kommen drei 393 Zellen zum Einsatz, die aber ebenfalls nicht sehr kostenintensiv sind und für sechs Monate Nutzung ausreichen.

Misfit ray overview

Eine kleine LED benachrichtigt über eingehende Nachrichten, zudem kann der kleine Tracker vibrieren und so ebenfalls auf neue Benachrichtigungen aufmerksam machen. Alle Daten werden in der Misfit-App (App Store-Link) aufbereitet und dargestellt. Ich selbst habe bisher keine Produkte von Misfit im Einsatz gehabt, aus diesem Grund kann ich zur App aktuell nur sehr wenig sagen. Die Aufmachung wirkt sehr modern, die Bewertungen sind mit dreienhalb Sternen nicht perfekt.

WP-Appbox: Misfit (Kostenlos*, App Store) →

Mit einem Preis von knapp 100 Euro ist der neue Misfit Ray alles andere als günstig. Verfügbar ist er in den Farben schwarz und roségold. Auf Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel ein Pulsmesser, wurde verzichtet. Hier wird das Augenmerk vorwiegend auf das Design gelegt – und somit ist der Misfit Ray auch eine Kombination aus einem einfachen Fitness-Tracker und hübschen Accessoire.

Der Artikel Aktivitätstracker “Misfit Ray” jetzt bei Gravis verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutschlandweite Störungen beim Online-Bezahldienst PayPal

paypal-500Der Online-Bezahldienst PayPal kämpft seit gestern mit größeren Störungen im Bundesgebiet. Zwar ist der Dienst nach wie vor erreichbar, hat nach Angaben zahlreicher Nutzer jedoch erhebliche Probleme damit Konto-Abbuchungen zu bearbeiten. Statt von den hinterlegten Girokonten, deren Informationen stellenweise als fehlerbehaftet angezeigt werden, bucht Paypal ausstehende Zahlungen von den Kreditkarten seiner Anwender ab und entfernt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Pokémon GO genervt? Die fünf besten alternativen Apps

Keine Lust mehr auf Pokémon Go? Dann probiert eines dieses AR-Games für iOS.

Nicht nur Pokémon GO bietet Action mit Spielsimulationen in der realen Welt. Auch andere Spiele machen sich die Kamera und Ortungsfunktionen für innovatives Gameplay zunutze.

Wir haben einige der besten solcher Spiele als Alternative zu Pokémon GO für Euch zusammengestellt.

ingress_neu_1

Ingress: Natürlich steht das andere Top-Game von Niantic Labs, den Entwicklern von Pokémon GO, dieser Liste voran. Als Kämpfer eines von zwei europaweit aktiven Teams tretet Ihr gegen Feinde in Eurer Umgebung an und helft so Euren Kameraden beim Beherrschen einer geheimnisvollen Energiekraft.

Ingress Ingress
(1)
Gratis (universal, 85 MB)

CodeRunner: Als Spion werden beim Laufen durch die reale Welt fiktive Charaktere beschattet. Ihr könnt sie bei geheimen Treffen belauschen, Ihre digitalen Geräte hacken und so kriminelle Machenschaften offenlegen.

CodeRunner CodeRunner
(3)
1,99 € (iPhone, 48 MB)

Paintball Arena: Mit diesem Game kann digital und ohne schmutzige Farbe das beliebte Kampf-Simulationsspiel gespielt werden. Über die Kamera wird auf Gegner gezielt, deren iPhone bei einem Treffer vibriert.

Paintball Arena Paintball Arena
(930)
Gratis (iPhone, 10 MB)

Zombies Everywhere: Eine Apokalypse der Untoten erwartet Euch in Eurer Stadt – aber zum Glück nur simuliert. Mit allen erdenklichen Mitteln von Schusswaffen bis zu Flammenwerfern werden auf der Straße Zombies ausgelöscht. Das Game gibt es sowohl als Premium-Spiel als auch als werbefinanzierte Gratis-Version im App Store zu laden.

Zombies Everywhere! Augmented Reality Apocalypse v2 (Halloween ... Zombies Everywhere! Augmented Reality Apocalypse v2 (Halloween ...
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 48 MB)
Zombies GO! Fight The Dead Walking Everywhere with Augmented ... Zombies GO! Fight The Dead Walking Everywhere with Augmented ...
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 53 MB)

AR Defender 2: Mit diesem Game von Bulkypix lassen sich überall Tower Defense-Runden mit Freunden austragen. Einfach ein Untergrund-Bild mit dem Drucker ausdrucken, hinlegen und los geht’s.

AR Defender 2 AR Defender 2
(19)
Gratis (universal, 41 MB)
Pokémon GO Pokémon GO
(2432)
Gratis (universal, 105 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier gibt es die kabellose Apple-Tastatur mit Ziffernblock

Endlich gibt es das „Wireless Aluminium Keyboard“ auch mit deutschen Tastatur-Layout. Das „Wireless Aliminium Keyboard“ ist eine kabellose Apple-Tastatur für den Mac, die zusätzlich einen Ziffernblock besitzt. Apple selbst verkauft nur kabellose Tastaturen ohne Ziffernblock, kabelgebundene Tastaturen mit Ziffernblock und einen alleinstehenden, kabellosen Ziffernblock des Drittherstellers Belkin.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little Genius Kids Pro

„Was möchten Eltern für ihr aufwachsendes Kind? Eine gute Entwicklung und Bloßstellung an verschiedene Bildungsaktivitäten die Spaß machen. Diese Serie hat alles in 9-In-1: Little Genius Kids bestehende aus 9 Apps. Leiten Sie Ihre Kinder ein in eine Vielzahl von Aktivitäten mit diesen Apps: 1. Lerne zu zählen – Spiele mit Tieren- Zählen mit niedlichen Vöglein und Tieren. 2. Jigsaw – Vorschulische Puzzle für Kinder- Verschiedene einfache Puzzles die die Neugier der Kinder wecken können. 3. Easy Craft – Kinder Bastelbuch- Basteln war noch nie so einfach! Kompiliere ein ganzes Bastelbuch mit einer einzigen Berührung. 4. Match and Learn – Verbessere das Gedächtnis der Kinder- Ein Spiel indem man Objekte mit einander kombiniert und was das Gehirn anspornt! 5. Alfabet Lehrer – A bis Z- eine App um das Alphabet zu lernen. 6. Follow Me-A Knobelüberraschung Spiel 7. Kid’s Paints and Colors- Ein Farbenspiel mit vielen Optionen 8. vorschulische Formen- Lerne die Basisformen und kreiere tolle Charaktere 9. Jigsaw – Kleinkind Puzzle- Ein Puzzle mit zwei gleiche Bilder um es schwerer zu machen Alle Apps konzentrieren sich auf Myriade Aktivitäten damit das Kind spielen und lernen kann. Es gibt nie Langeweile da die farbenfrohe Formen die Kinder beschäftigt halten! Funktionen: • 9 Spiele entworfen für Kinder ab dem Kindergarten Alter. • Lehrt Alphabet, Wörter, Zahlen. • Räumliches Denken mit Puzzeln und Bilder. • Bastel- und Mahlaktivitäten um Farben zu lernen. • Interaktive Apps mit guten Hinweise. • Realistische Charaktere. • Einfach im Gebrauch “

WP-Appbox: Little Genius Kids Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones: Beginn der Vorbestellungsphase am 09. September?

Je näher der September rückt, desto intensiver werden die Spekulationen über die nächste iPhone-Generation. Nun sorgt der Brancheninsider Evan Blass erneut für Schlagzeilen – nach seinen Informationen soll die Vorbestellungsphase für die neuen iPhones am 09. September beginnen. Erst vor wenigen Tagen twitterte Blass, dass angeblich der 16.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Bang Racing: neuer Fun-Racer mit Trials und Rennen

Big Bang Racing (AppStore) ist eines der diversen Motorrad-Rennspiele, die am heutigen Spiele-Donnerstag im AppStore erschienen sind.

Der Gratis-Download von Traplight ist ein Fun-Racer, in dem ihr euch mit Auto und Motorrad sowohl in Trial-Missionen versuchen als auch gegen andere Spieler Rennen fahren könnt.
Big Bang Racing iOS
Dafür steuert ihr einen kleinen Alien in einem Auto fahrt ihr erst einmal ein paar Missionen ab, in denen es unbeschadet und schnell in Richtung Levelziel zu kommen gilt. Dafür fahrt ihr über zwei Buttons unten rechts vor- und rückwärts. Links gibt zudem die zwei obligatorischen Buttons zum Neigen des Autos nach vorne und hinten.

Kurzweilig unterhaltsam

Durch erfolgreich abgeschlossene Missionen sammelt ihr eine Reihe von Belohnungen, die ihr dann in euer Auto investieren könnt. Ab einem gewissen Level könnt ihr dann auch die Rennen gegen andere Spieler sowie die Motorradklasse, um etwas mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen.
Big Bang Racing iOS
Da es sich um einen F2P-Titel ist, gibt es natürlich verschiedene In-Game-Währungen, die ihr zusammen mit Werbevideos für verschiedene Vorteile nutzen könnt. Sie gibt es im Spiel zu gewinnen, aber natürlich auch per In-App-Kauf zu erwerben. Wir haben heute eine Weile mit Big Bang Racing (AppStore) verbracht und wurden bisher noch nicht von irgendwelchen Dingen ausgebremst. Abgerundet wird der unterhaltsame, aber nicht wirklich begeisternde Fun-Racer von einem Level-Editor, mit dem ihr eure eigenen Level erstellen könnt. Und so fahrt ihr auch über viele von anderen Usern erstellten Strecken.

Der Beitrag Big Bang Racing: neuer Fun-Racer mit Trials und Rennen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-Option: Telekom streicht Daten-Flat für den Musikdienst

PotifDie Deutsche Telekom wird den Umfang ihrer sogenannten Musik Streaming Option zum 2. August erheblich einschränken und ihren Anwendern dann das durch den Musik-Dienst Spotify verursachte Datenvolumen normal berechnen. Dies bestätigte ein Telekom-Sprecher gegenüber ifun.de. Bei der anstehenden Umstellung der Spotify-Option handelt es sich nach Telekom-Angaben um eine unternehmerische Entscheidung, die vor allem durch den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom streicht Spotify-Datenangebot für Neukunden

Shortnews: Bisher hat die Deutsche Telekom mit ihrer Spotify-Option ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal gehabt. Die Flat beim Musik-Streaming-Dienst wird über die Telekom bezahlt, dafür das verbrauchte Datenvolumen allerdings nicht mit angerechnet.

Damit ist zukünftig Schluss. Ab dem 2. August wird, so bestätigt Telekom, die Nichtanrechnung des Volumens eingestellt. Dies betrifft allerdings ausdrücklich nur Neubuchungen der Option. Bis zum 1. August könne man die Spotify-Option – wie sie jetzt ist – noch bequem dazu buchen, heißt es.

Datenverkehr verursacht Kosten, daher haben wir uns aus unternehmerischer Erwägung zu diesem Schritt entschieden. Diese Entscheidung wurde vor dem Hintergrund getroffen, dass sich seit Beginn der Partnerschaft mit Spotify das Dateninklusivvolumen im Schnitt vervierfacht hat.

Bildschirmfoto 2016-07-28 um 14.33.27

Spotify kann aber generell auch nach dem 2. August weiter gebucht werden – nur ohne die Nichtanrechnung. Die neuen Vermarktungsnamen lauten dann:

Music Plus powered bei Spotify: Inklusive einer kostenlosen Testphase von 30 Tagen. Allerdings kein Zero-Rating, keine 100 MB extra und auch keine Mindestvertragslaufzeit, täglich kündbar.

Music powered bei Spotify: Enthält keine Testphase. Diese Option ist für Kunden, die bereits die kostenfreie Testphase direkt bei Spotify oder der Telekom genutzt haben.

Die Bezahlung von Spotify findet über Telekom statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook begeistert die Börse mit frischen Zahlen

Facebook ist in Folge des neuesten Geschäftsberichts jetzt der viertwertvollste Konzern der Welt.

Apple liegt auf Platz 1, dahinter folgen Alphabet und Microsoft. Doch Facebook schließt mit 6,4 Milliarden Umsatz bei 2,1 Milliarden Dollar Gewinn deutlich auf.

Facebook Ansicht

Eine gute Woche für Tech-Konzerne: Zuerst wurden die Apple-Zahlen erfreut aufgenommen – bis zu 7 Prozent drehte die Aktie ins Plus. Die eben vermeldeten Samsung-Zahlen sorgten ebenfalls für Börseneuphorie. Facebook begeistert auch, zumal die Nutzerzahlen jetzt auf 1,7 Milliarden stieg.

Die Facebook-Aktie sprang auf ein Allzeithoch und legte 7 Prozent zu. Ein Grund: Facebook erwirtschaftet inzwischen 84 Prozent seiner Umstäze im mobilen Anzeigengeschäft. Der Gewinn verdreifachte sich.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

Bezahldienst PayPal

Beim Bezahldienst Paypal ist es am Dienstag und Mittwoch offenbar zu einem Problem mit Lastschriften gekommen. Die Bankkonten zahlreicher Kunden hielt das System für "gelöscht". Nutzer sind beunruhigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: UE Megaboom, B&O Speaker und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Tagesangebote – nur heute solange der Vorrat reicht

  • UE Megaboom:
  • 185 statt 299 Euro (Foto/hier)
  • B&O Speaker Beolit 15:
  • 333 statt 399 Euro (hier)
  • B&O Beoplay A2 Speaker:
  • 222 statt 279 Euro (hier)
  • Creative SoundBlaster Roar 2:
  • 111 statt 139 Euro (hier)
  • Teufel Auerol Over-Ear-Kopfhörer:
  • 70 statt 110 Euro (hier)

Lightning-Kabel: MFi zertifiziert ab 2,79 Euro in 1 Meter

Backpad-iPhone-Schutz – ohne Versandkosten für iTopnews-Leser

ab 12 Uhr

TomTom Actionkamera (hier)

ab 12.05 Uhr

Sunvito Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 12.10 Uhr

Omaker Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 12.30 Uhr

ELTO Lightning Magnet Adapter (hier)

ab 13.15 Uhr

Blumac iPhone 6(s) Lederhülle (hier)
Levon Bambus iPhone+Watch-Ständer (Foto/hier)

ab 13.25 Uhr

Aukey Akku 16.000 mAh (hier)

ab 13.25 Uhr

TecTecTec Projektor (hier)

ab 13.40 Uhr

OKCS ausziehbares Lightning+MicroUSB-Kabel (hier)

ab 13.45 Uhr

OKCS Apple Watch Armband (hier)

ab 13.50 Uhr

Avantree Lagegerät 5 Ports (hier)

ab 14.05 Uhr

Mpow iPhonee 6(s) Case (hier)

ab 14.30 Uhr

SimPeak iPad Pro Case (hier)

ab 14.40 Uhr

AP Donovan iPad Pro Ledertasche (hier)

ab 14.55 Uhr

Umi VR Headset (hier)

ab 15 Uhr

Belkin KFZ Ladegerät (hier)

ab 15.10 Uhr

Aukey Ladegerät 2 Ports (hier)

ab 15.45 Uhr

TaoTronics Bluetooth Speaker (hier)

ab 15.55 Uhr

EasyAcc Ladegerät 8 Ports (hier)

ab 16 Uhr

Netgear NAS (hier)

ab 16.05 Uhr

Utection iPad Air 2 Case (hier)

ab 17 Uhr

Wicked Chili KFZ Ladegerät (hier)

ab 17.35 Uhr

iDeaUSA Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 19 Uhr

Intenso Akku 5.200 mAh (hier)
Wacom Cintiq Grafik Tablet (hier)

UE Boom 2 und Megaboom


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Documents: iOS-Dateimanager mit drei großen Neuerungen

Documents DDie kostenlose iOS-Applikation Documents gehört zu den wenigen Anwendungen, die alle iPhone- und iPad-Nutzer installieren sollten. Die Mini-App kann mit allen Datei-Typen umgehen die von Apples mobilem Betriebssystem unterstützt werden und sich mit so ziemlich jedem Cloud-Dienst verbinden, der sich im Netz momentan als Dateiablage anbietet. Mit Documents können MP3s gehört, E-Books gelesen, PDFs betrachtet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Starkes Plus: Facebook präsentiert glänzende Quartalszahlen

Während Apple auch in diesem Quartal daran scheitert, die eigene Leistung aus dem Rekordjahr 2015 zu übertreffen, präsentiert Facebook abermals glänzende Zahlen.

Bei Facebook liebt man Geschichten. Die aktuellen Quartalszahlen lesen sich dabei selbst wie ein Märchen: Das Netzwerk konnte seinen Umsatz um 59 Prozent auf über 6,4 Milliarden US-Dollar steigern und die Gewinne beinahe verdreifachen. Mit über zwei Milliarden Dollar liegen sie 186 Prozent über dem Vergleichswert aus dem Jahr 2015. Damit könnte 2016 für Facebook das erfolgreichste aus einer ganzen Reihe erfolgreicher Jahre werden.

Facebook-Kurs vom Börsenstart bis 07/2016

Vor allem die Bemühungen in Entwicklungsländern scheinen sich auszuzahlen: Nicht zuletzt dank seiner optimierten Android-App Facebook Lite konnte der Konzern die Zahl der monatlich aktiven Nutzer um rund 7,5 Prozent auf 1,71 Milliarden Menschen erweitern – etwa zwei Drittel der Nutzer besuchen Facebook sogar täglich. Auch die Zeit, die Nutzer auf der Plattform verbringen, soll sich verlängert haben. 84 Prozent der Werbeeinnahmen kamen in diesem Quartal aus mobilen Anzeigen – kein Wunder: Über 90 Prozent der Nutzer ist schließlich mobil unterwegs.

In den besser ausgebauten Regionen sind datenintensive Videodienste hingegen sehr gefragt. Laut Zuckerberg werden Videos in etwa fünf Jahren den Großteil der Inhalte in seinem Netzwerk ausmachen.

„We really believe that [in 5 years or so] most of the content that people consume online is going to be video.“

Um den Zugang zu den eigenen Services in Zukunft für noch mehr Menschen zu ermöglichen, arbeitet Facebook bereits an der solarbetriebenen Mobilfunk-Drohne Aquila, die kürzlich ihren Jungfernflug meisterte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Erfolg des Galaxy S7 sorgt für gute Quartalszahlen

Das Galaxy S7 hat dafür gesorgt, dass Samsung aktuell gute Quartalszahlen vorgelegt hat.

7,22 Milliarden Dollar Gewinn stehen unterm Strich in der Gesamtbilanz des dritten Quartals 2016. Allein die Mobilsparte erwirtschaftete 3,8 Milliarden Dollar. Die Südkoreaner legten damit das zweitbeste dritte Quartal der Firmengeschichte vor.

Der Umsatz pendelte sich bei 45,2 Milliarden Dollar ein. Ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Samsung Galaxy S7 Pink

Seit April 2015 hat sich das Geschäft von Samsung wiedererholt. Der Tiefpunkt war im Oktober 2014 erreicht. Hier lag der Gewinn nur noch bei 3,9 Milliarden Dollar.

Nachdem das Galaxy S7 bzw. das Galaxy S7 Edge trotz der mit Apple vergleichbaren Erfolge ein Verkaufsschlager war, setzt Samsung nun weitere Hoffnungen in das wohl nächste Woche erscheinende Samsung Galaxy Note 7 mit Iris-Scanner und USB-C-Port.

In den USA: Mehr Samsung- als iPhone-Käufer

Auffällig: Während Samsungs Geschäfte aufgrund der höherpreisigen Galaxy-S7-Modelle wie geschmiert lief, profitierte Apple eher vom Erfolg des günstigeren iPhone SE.

Noch eine Zahl aus den USA: 16 Prozent der US-Kunden griffen zum Galaxy S7, 14,6 Prozent entschieden sich für ein iPhone 6s oder 6s Plus.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (28.7.16)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Dead Venture Dead Venture
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Lethargy Lethargy
(1)
0,99 € Gratis (universal, 184 MB)
Impossible Dial Impossible Dial
(15)
2,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Infinity Dungeon Evolution Infinity Dungeon Evolution
(2)
1,99 € Gratis (universal, 41 MB)
Stickman Ice Hockey Stickman Ice Hockey
(5)
1,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Leg·end·ar·y Leg·end·ar·y
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Rune Gems Rune Gems
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(12)
2,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(8)
0,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Alice in Wonderland Puzzle Golf Adventures Alice in Wonderland Puzzle Golf Adventures
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 112 MB)

Alice in Wonderland Screen

Stars Wheel Stars Wheel
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
8,99 € 4,99 € (iPad, 17 MB)
Last Horizon Last Horizon
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
The Abandoned The Abandoned
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
Power Hover Power Hover
(3)
3,99 € Gratis (universal, 86 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 60 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
.Decluster: Into the Bullet Hell
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 439 MB)
Sproggiwood Sproggiwood
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 138 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(27)
2,99 € 0,99 € (universal, 687 MB)
Lums Lums
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Chop Chop Ninja Chop Chop Ninja
(15)
1,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Ghosts of Memories Ghosts of Memories
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 299 MB)
Black Rainbow HD (Full) Black Rainbow HD (Full)
(6)
6,99 € 2,99 € (universal, 562 MB)
Angry Birds Angry Birds
(7)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Weirdwood Manor Weirdwood Manor
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 313 MB)
San Juan San Juan
(41)
6,99 € 4,99 € (universal, 85 MB)
Formino Formino
(8)
2,99 € Gratis (universal, 4.9 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
Angularis - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
(1)
0,99 € Gratis (universal, 19 MB)
Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 8 MB)
DuckTales: Remastered
(59)
9,99 € 4,99 € (universal, 782 MB)
Empires II: What Would You Risk for World Conquest?
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 70 MB)
Stickman Soccer 2016 Stickman Soccer 2016
(1)
0,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Train Conductor 2: USA
(3)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Tofu Go! Tofu Go!
(1)
0,99 € Gratis (universal, 3.2 MB)
Gangfort - Online 2D Platformer Shooter Gangfort - Online 2D Platformer Shooter
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 63 MB)
Comblosion Comblosion
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 18 MB)
EnbornX EnbornX
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Mika Mika's Treasure 2
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 88 MB)
APOC-X APOC-X
(5)
2,99 € Gratis (universal, 84 MB)
The Little Fox The Little Fox
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 113 MB)
The Deadshot The Deadshot
(5)
0,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Plumbs Plumbs
(8)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (28.7.16)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Fiery Feeds - Eine App für Feedly, Feedbin, Fever, TT-RSS, ... Fiery Feeds - Eine App für Feedly, Feedbin, Fever, TT-RSS, ...
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 6.4 MB)
PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export
(7)
6,99 € 2,99 € (universal, 38 MB)
Super Calendar Super Calendar
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (iPhone, 8.6 MB)

Fuel Screen

FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(1)
39,99 € 3,99 € (universal, 26 MB)
Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Basic mit Sprachausgabe Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Basic mit Sprachausgabe
(2)
15,99 € 2,99 € (universal, 179 MB)
Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Standard mit Sprachausgabe
(33)
29,99 € 3,99 € (universal, 187 MB)
PocketMoney - checkbook, budgets, expenses PocketMoney - checkbook, budgets, expenses
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 11 MB)
WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia
(2)
5,99 € 3,99 € (universal, 23 MB)
SharpScan Pro + OCR: Blitzschnell unterwegs mehrseitige ...
(5)
6,99 € 2,99 € (universal, 25 MB)
Die Nebenbei-Diät - Schlank werden für Zwischendurch Die Nebenbei-Diät - Schlank werden für Zwischendurch
(34)
5,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 38 MB)
Launch Center Pro for iPad Launch Center Pro for iPad
(1)
3,99 € 2,99 € (iPad, 41 MB)
Overview Calendar Overview Calendar
(2)
3,99 € 1,99 € (universal, 25 MB)
Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA HD Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA HD
(13)
6,99 € 4,99 € (iPad, 1477 MB)
Brigitte Fitness YOGA Brigitte Fitness YOGA
(99)
5,99 € 3,99 € (universal, 1514 MB)
Brigitte Fitness Intensiv-Workout HD Brigitte Fitness Intensiv-Workout HD
(31)
6,99 € 4,99 € (iPad, 1252 MB)
Brigitte Fitness Intensiv-Workout Brigitte Fitness Intensiv-Workout
(2)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 793 MB)
Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA
(8)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 960 MB)
Brigitte Fitness Fit in 4 Wochen Brigitte Fitness Fit in 4 Wochen
(4)
5,99 € 3,99 € (universal, 1370 MB)
Brigitte Fitness - Power Yoga Brigitte Fitness - Power Yoga
(7)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 826 MB)

Foto/Video

Tadaa SLR Tadaa SLR
(14)
3,99 € Gratis (iPhone, 21 MB)
ACDSee ACDSee
(4)
2,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ... Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ...
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 19 MB)

Musik

Skram - Electronic Music Maker Skram - Electronic Music Maker
(4)
4,99 € Gratis (iPad, 35 MB)
AmpliTube AmpliTube
(1)
19,99 € 12,99 € (iPhone, 568 MB)
KORG iELECTRIBE for iPad KORG iELECTRIBE for iPad
(4)
19,99 € 9,99 € (iPad, 35 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(3)
29,99 € 14,99 € (iPad, 86 MB)
KORG iPolysix for iPad KORG iPolysix for iPad
(5)
29,99 € 14,99 € (iPad, 34 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(6)
19,99 € 9,99 € (universal, 37 MB)

Kinder

Häuser von Tinybop Häuser von Tinybop
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 240 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (28.7.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Super PhotoCut Super PhotoCut
(6)
14,99 € 9,99 € (11 MB)

Browser Care Screen

Tempodo Tempodo
(1)
4,99 € 2,99 € (7.7 MB)
Memory Cleaner Memory Cleaner
(1)
5,99 € Gratis (1 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
2,99 € Gratis (1.2 MB)
Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(6)
4,99 € Gratis (0.5 MB)
Polarr Photo Editor Polarr Photo Editor
(25)
19,99 € 4,99 € (5.7 MB)
NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (3 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(4)
19,99 € 9,99 € (8 MB)

Spiele

Rayman® Origins Rayman® Origins
(14)
14,99 € 5,99 € (2121 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(27)
9,99 € 2,99 € (3933 MB)
Victoria 2 A House Divided Victoria 2 A House Divided
Keine Bewertungen
7,99 € 2,99 € (349 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(4)
9,99 € 6,99 € (405 MB)
GRID™ GRID™
(33)
24,99 € 9,99 € (6989 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(88)
19,99 € 4,99 € (8169 MB)
Zombie Quest - Mastermind the hexes! Zombie Quest - Mastermind the hexes!
(3)
9,99 € 2,99 € (23 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(22)
29,99 € 8,99 € (8618 MB)
The Legend of Maya The Legend of Maya
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (45 MB)
The Legend of Atlantis The Legend of Atlantis
(2)
9,99 € 1,99 € (37 MB)
The Legend of Rome The Legend of Rome
(1)
9,99 € 1,99 € (49 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(21)
8,99 € 5,99 € (729 MB)
Get Fiquette Get Fiquette
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (28 MB)
XCOM 2 XCOM 2
(8)
49,99 € 34,99 € (26607 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (195 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(21)
14,99 € 5,99 € (729 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Store: Familienmediathek freigeschaltet

Google

Google hat seinen Play Store um die Familienmediathek erweitert. Die neue Funktion ermöglicht es, gekaufte Inhalte innerhalb einer Familie zu teilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Graviergerät

Gadget-Tipp: Graviergerät ab 78.49 € inkl. Versand (aus USA)

Super günstige Möglichkeit zum Gravieren.

Wir haben z.B. einen Satz Ikea-Gläser mit den Namen aller Familienmitglieder versehen.

So gibt's bei Familienfeiern kein "Gläser-Raten" mehr...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Documents 5: Die beste kostenlose Dokumenten-App wird noch besser

Wer kein Geld für teurere und professionelle Software ausgeben möchte, ist mit Documents 5 bestens bedient. Heute hat die Universal-App ein Update erhalten.

documents 5

Wenn es um PDF-Dateien und Notizen in selbigen geht, greife ich regelmäßig auf PDF Expert 5 zurück. Für die meisten Aufgaben ist diese App aber eigentlich viel zu umfangreich gestaltet. Glücklicherweise bietet Readdle mit Documents 5 (App Store-Link) eine kostenlose App für alle Nutzer an, die sich mit den wichtigsten Funktionen begnügen. Da die Entwickler ihre Gratis-App regelmäßig mit Updates und Neuerungen versorgen, ist der Download auf jeden Fall eine Empfehlung.

In der aktuellen Version von Documents 5 haben die Entwickler vor allem unter der Haube geschraubt und das Dateisystem komplett überarbeitet. Dokumente sollen sich so noch schneller öffnen lassen, bemerkbar machen dürfte sich das vor allem bei großen Dateien.

Es gibt aber auch einige praktische Neuerungen: Dank dem Readdle Transfer werden sämtliche Dateien auf Wunsch zwischen iPhone und iPad synchronisiert. Diese Alternative zur iCloud funktioniert sogar ohne aktive Internet-Verbindung, beide Geräte müssen sich lediglich im selben Netzwerk befinden. Außerdem neu ist die Unterstützung für die Bild-in-Bild-Anzeige von iOS 9, die vor allem dann interessant sein dürfte, wenn man mit Documents Videos abspielt, diese Funktion beherrscht die App nämlich auch.

Mittlerweile nutzen Documents 5 mehr als zwei Millionen Nutzer, im deutschen App Store bekommt die Anwendung bei rund 7.000 Bewertungen viereinhalb Sterne im Schnitt. Wer PDF-Dateien und andere Dokumente an einem Ort verwalten möchte, ein Werkzeug zum Einfügen von Notizen und Markierungen sucht oder seine Dateien einfach nur mit einem Passwort schützen will, ist mit Documents 5 sehr gut bedient.

WP-Appbox: Documents 5 – Dateisystem, PDF-Reader, Medien abspielen, Cloud-Verwaltung (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Documents 5: Die beste kostenlose Dokumenten-App wird noch besser erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht" im Mac-App-Store erschienen

Anfang Juli wurde "Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht" als Begleitspiel zum neuesten Teil der epischen Weltraumsaga auf Steam veröffentlicht. Ab sofort steht es auch im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Kauf bereit - der Preis beträgt 34,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 28.7.16

Bildung

WP-Appbox: Oh My ? (Theta) Pro (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Units Plus Converter - Best Unit & Currency Converting App: Imperial & Metric Conversion Calculator (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Barcode Kit: Barcode generator with all QR, Barcode, Data Matrix code scanner & best shopping companion (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Recurring Amount (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cash Voucher (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: PicShop HD - Photo Editor (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Microsoft Pix (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tangled Pic Collage (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Miracle Healing Properties Of Transfer Factor (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Achieving Weight Loss Goals (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ways Of Healthy eating (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Curing Acne (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dealing With Impotence (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Acne And Removal Techniques (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Aroma Therapy Arsenal (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cycling+ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dealing Extreme Heat Conditions (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Appetite Antidote (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: All Exercise For Vitality (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Exercise Your Way To Physical Health (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Benefits Of Acupuncture (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Acne+ (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 07 28 um 13 03 15

WP-Appbox: Basics Of Spiritual Living (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dealing With Flying Naturally (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Collagen For Skin (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: All Social Anxiety (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Effective Body Detox (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Value Of Amino Aids (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: All Bronchitis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Treatments For Infertility (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Asthma+ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chronic Bronchitis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Say no to Stress (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: About Acne (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: All Detox Diet (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fresh Skin (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Choosing The Right Equipment (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Do The Splits for Beginners. Personal Trainer Online for Man and Women (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Skram - Electronic Music Maker (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Visual Metronome (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Clawtar - Adaptive MIDI Controller (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Team Hero Counters for Overwatch (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: SwipeList Pink (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Find It : Search Your Mac Using iPhone (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Remote • Num Pad and Key Pad for Mac (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Mirador de Piedrashitas. Picos de Europa. León (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Super Lines (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Stickman Ice Hockey (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Riesen Sniper Schießen - Kill eindringenden Monster (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: mosquito vs everybody (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: King Of Knights (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Colour Tap (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zig Zag Swipe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Crazy BasketBall Machine (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 7 Planets (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HikarinoHikou (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombie Legion: Global Danger Arcade Shooter Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Monster Stunts (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Gomoku? Go - Fun Games for Puzzles (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pebble Tile Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Attack Force (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dark Racing (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Angry Tire (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Stickman Revenge3-Ninja Street Fight (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Finished Results Live (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Business Report Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Business Receipt (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App: Microsoft Pix soll bessere Fotos schießen

Microsoft Pix

Die neue Pix-App für iPhone und iPad nimmt Nutzern beim Fotografieren die Arbeit durch Künstliche Intelligenz ab. Pix legt die Kameraeinstellungen selbst fest, fertigt Serienaufnahmen an und soll das jeweils beste Foto auswählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Upthere: Cloud-Speicher des ehemaligen Apple-Managers startet

Upthere AppNach längerer Beta-Phase hat der Cloud-Speicher-Dienst „Upthere“ des ehemaliger Apple-Managers Bertrand Serlet jetzt seine Pforten geöffnet und lädt interessierte Nutzer dazu ein, den Foto- und Datei-Speicher ein Vierteljahr lang kostenlos zu nutzen. Der langjährige Leiter der OS-X-Entwicklungsabteilung (Craig Federighi trat dessen Nachfolge im März 2011 an) bietet mit Upthere ein Kombi-Angebot aus Window-, Mac- und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro mit Rabatt kaufen + Apple Pencil kostenlos

iPad Pro mit Rabatt kaufen und obendrauf gibt es noch Apple Pencil kostenlos. Wir möchten euch auf ein ziemlich attraktives Angebot von Cyberport aufmerksam machen. Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines 9,7 Zoll oder 12,9 Zoll iPad Pro nach, so solltet ihr das aktuelle Angebot von Cyberport nutzen.

ipad_pro_cyberport

iPad Pro mit Rabatt kaufen + Apple Pencil kostenlos erhalten

Vergleicht man die die Preise für das iPad Pro bei Cyberport und im Apple Online Store, so zeigt sich, dass der Cyberport Online Store unter dem Preisniveau des Apple Online Stores liegt. Somit könnt ihr das iPad Pro schonmal mit Rabatt kaufen.

Kleines Beispiel gefällig? Das 9,7 Zoll iPad Pro Wifi 32GB kostet bei Cyberport 649 Euro, im Apple Online Store zahlt ihr 689 Euro. Ihr spart 40 Euro. Für das 12,9 Zoll iPad Pro WiFi 128GB zahlt ihr bei Cyberport nur 985 Euro, im Apple Online Store werden 1087,33 Euro fällig. Ihr spart somit über 100 Euro.

Dies ist jedoch noch nicht alles. Mit dem passenden Cyberport Gutschein erhaltet ihr Apple Pencil im Wert von 108,99 Euro kostenlos hinzu.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den Cyberport Store und legt ein iPad Pro in den Warenkorb
  • Zusätzlich legt ihr euch Apple Pencil in den Warenkorb
  • Im Warenkorb findet ihr das Feld „Gutschein einlösen“.
  • Dort gebt ihr den Gutschein PENCIL2016 ein
  • Das System zieht automatisch die 108,99 Euro für Apple Pencil vom Rechnungsbetrag ab

In unseren Augen ein wirklich attraktives Angebot, wenn ihr aktuell über den Kauf eines iPad Pro nachdenkt. Ihr erhaltet nicht nur das eigentliche Gerät billiger, sondern auch noch Apple Pencil kostenlos. (Danke Fin)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Pix: Die bessere iPhone-Kamera-App?

Microsoft hat in den vergangenen Monaten verstärkt Apps für iOS und Android entwickelt. Nun hat das Unternehmen eine neue Kamera-App für das iPhone und das iPad zum kostenlosen Download bereitgestellt. Die Anwendung mit dem Namen Microsoft Pix ist äußerst schlau und macht vieles besser als die native Kamera-App des iPhone oder des iPad.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Markt Deutschland: Absatzrekord und sinkende Umsätze

UmsatzDer Branchenverband Bitkom hat in Zusammenarbeit mit den Marktforschungsinstituten IDC und GfK neue Smartphone Absatz-Zahlen für Deutschland veröffentlicht und macht zwei Trends aus. Zum einen werden in diesem Jahr wohl so viele Smartphones verkauft wie noch nie, zum anderen reduzieren sich jedoch die erwirtschafteten Umsätze, da die Geräte-Preise kontinuierlich schrumpfen. Insgesamt, so der Digitalverband, werden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu kündigt Jailbreak für iOS 9.2 bis 9.3.3 an

Die lange Durststrecke für Jailbreaker scheint bald vorbei zu sein. Nach bald einem Jahr ohne Jailbreak für aktuelle iOS-Versionen hat das Hacker-Team Pangu nun über Twitter einen neuen Jailbreak angekündigt. Dieser soll in Kürze verfügbar sein und wird die iOS-Versionen 9.2 bis 9.3.3 sowie 64-Bit-Geräte unterstützen.

We are going to release Pangu jailbreak tool for iOS 9.2 - 9.3.3...​

Pangu kündigt Jailbreak für iOS 9.2 bis 9.3.3 an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Take Off: Guter Flugsimulator auf 99 Cent reduziert

Lust abzuheben? In Take Off könnt ihr viele Maschinen selbst steuern.

Take-Off 8

Anfang Juni ist Take Off (App Store-Link) im App Store erschienen und wurde mit 2,99 Euro zum Kauf angeboten. Nach knapp zwei Monaten bieten die Entwickler ihren Flugsimulator erstmals günstiger an. Mit 99 Cent ist der 1,29 GB große Download ein echtes Schnäppchen. Vorausgesetzt wird ein iPhone 5, iPad 3, iPad mini 2, iPad Air oder neuer. Optionale In-App-Käufe für Münzen sind verfügbar, können aber vernachlässigt werden.

In einem deutschsprachigen und interaktiven Tutorial wird in wenigen Minuten erklärt, wie man ein Flugzeug startet, steuert und wieder landet. Dabei findet Take-Off eine ausgewogene Mischung aus Realismus und vernünftiger Steuerung auf Touch-Geräten. Wer den Schwierigkeitsgrad in Take-Off erhöhen will, kann von der Heck-Perspektive in die Cockpit-Ansicht wechseln und bekommt so ein noch realistischeres Flugerlebnis

Grafiken sind gut gemacht

Die Grafik in Take-Off ist als gelungen zu bezeichnen. Zwar tauchen am Boden ab und zu plötzlich Wälder oder Häuser auf, das ist angesichts der tollen Weitsicht und den Wolken, die man immer wieder durchfliegt, aber absolut erträglich. Im Mittelpunkt von Take-Off steht eine Kampagne mit bislang 29 Missionen, aufgeteilt in fünf Kapitel: Leichtflugzeug, Privatflugzeug, Geschäftsflugzeug, Kurzstreckenflugzeug und Verkehrsflugzeug. Mal müssen bestimmte Punkte angeflogen werden, mal muss man mit einem defekten Flugzeug landen und mal muss man in einer bestimmten Zeit das Zeil erreichen.

Take-Off

Neben der Kampagne gibt es in Take-Off drei weitere Spielmodi: Freier Flug, Weltkarte und Flugrennen. Im Bereich Weltkarte gründet man eine eigene kleine Fluglinie und kann mit seiner Flotte in Echtzeit quer über die Welt fliegen, um Geld zu verdienen, im Flugrennen gilt es spektakuläre und gewagte Kunststücke und Manöver zu fliegen.

Als waschechten Flugsimulator würde ich Take-Off aufgrund der sehr einfachen Steuerung nicht bezeichnen, aber gerade so sollte es doch auf dem iPhone oder iPad sein. Auf dem Touchscreen braucht man nun wirklich nicht hunderte von Knöpfen – die sind am Computer viel besser aufgehoben.

WP-Appbox: Take Off - The Flight Simulator (0,99 €*, App Store) →

Take Off im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Take Off: Guter Flugsimulator auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phoenix II: atemberaubend schöner Space-Shooter neu im AppStore

Nach erfolgreich abgeschlossenem Soft-Launch ist der neue Space-Shooter Phoenix II (AppStore) heute endlich weltweit im AppStore erschienen. Der Download der Universal-App ist kostenlos.

Bevor ihr alleinverantwortlich in die Weiten des Alls entlassen werdet, wartet in dem deutschsprachigen Spiel erst einmal ein kurzes Tutorial. Dieses erklärt euch, dass ihr euer Raumschiff mit dem Finger über das Display wischend steuert – Standard bei Space-Shootern für iOS. Eure Waffe feuert auf Auto-Feuer, so dass ihr euch primär um gekonnte Flugmanöver kümmern könnt, um den zahllosen Geschossen udn Feinden auszuweichen.
Phoenix II iOSPhoenix II iPhone iPad
Denn bereits der erste Kontakt kann euer Raumschiff zerstören und die Mission scheitern lassen. Hilfreich ist hier die Aura-Fähigkeit eures Raumschiffes. Habt ihr genug Energie zerstörter Gegner aufgesammelt, habt ihr eine Art Feld um euch herum. Berührt ihr während des Fluges mit einem zweiten Finger des Displays, werden in dessem Radius alle feindlichen Geschosse zerstört – sehr praktisch, wenn es mal brenzlig wird.

Verdammt schön & verdammt schwer

Besonders macht Phoenix II (AppStore), dass es keine vorgegebene Menge an Missionen oder einen endlosen Ablauf gibt, sondern dass ihr jeden Tag eine neue Mission spielen könnt. Diese werden zufällig generiert und von allen Spielern weltweit gespielt. So könnt ihr euch mit ihnen um die besten Plätze auf der Bestenliste duellieren, habt aber auch jeden Tag eine neue Herausforderung, wenn ihr an einem Tag mal partout nicht weiterkommt.
Phoenix II iOSPhoenix II iPhone iPad
Denn der Schwierigkeitsgrad ist verdammt hoch. Eure Chancen könnt ihr verbessern, indem ihr Credits sammelt oder per In-App-Kauf erwerbt. Dann könnt ihr nämlich euer Raumschiff verbessern und so zum Beispiel die Durchschlagskraft der Bordwaffen aufwerten. Insgesamt hat das Spiel 40 verschiedene Raumschiffe zu bieten.

Besonders hervorheben möchten wir in diesem Zusammenhang noch die Grafik von Phoenix II (AppStore), die wirklich atemberaubend gut ausschaut, ein wahres Effekt- und Pixelfeuerwerk auf euren iPhones und iPads zündet. Insgesamt ein sehr gelungener, wenn auch verdammt schwerer Space-Shooter für iOS, den ihr kostenlos laden und spielen könnt.

Der Beitrag Phoenix II: atemberaubend schöner Space-Shooter neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meilenstein: Apple verkauft sein milliardstes iPhone

Neun Jahren nach dem Erscheinen des ersten iPhones ist es nun soweit: Apple hat mit seinem iPhone die Milliarden-Marke geknackt. Ein Meilenstein der Firmengeschichte und ein Grund zum feiern, auch wenn die schwächelnden Verkäufe derzeit eher weniger positiv sind. Apple-CEO Tim Cook gab gestern bekannt, dass der Konzern sein milliardstes[...]

Der Beitrag Meilenstein: Apple verkauft sein milliardstes iPhone erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: 1 Milliarde Exemplare verkauft

Bei Apple gibt es einen Grund zu Feiern. Das Unternehmen hat sein mittlerweile eine Milliarde iPhones seit der Markteinführung 2007 verkauft. Dieser Meilenstein war Apple ein Meeting mit den Angestellten sowie eine Pressemitteilung wert.

Kurz nach den Quartalszahlen

Es hätte noch für einen schönen Paukenschlag gesorgt, aber ganz so weit war es noch nicht: Das milliardste iPhone wurde erst kurz nach der Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen verkauft. Das kündigte Apple nun an. Apple-Chef Tim Cook nannte das Smartphone eins der erfolgreichsten Produkte in der Geschichte, das die Welt geändert hat.

Das iPhone wurde Anfang 2007 durch Steve Jobs vorgestellt. Der Verkauf begann im Sommer desselben Jahres, hierzulande war es erst im Herbst verfügbar. Es war zunächst nur mit einem Vertrag bei AT&T bzw. T-Mobile zu haben. Innovativ waren weniger die Zutaten für das iPhone, als vielmehr dessen Zusammensetzung.

Seither war das iPhone eine Erfolgsgeschichte. Bis zum iPhone 6 hat sich eine neue Iteration des Smartphone stets besser verkauft als sein Vorgänger. Diese Serie wurde erst mit dem iPhone 6s gebrochen – laut Tim Cook liegt das aber daran, dass das iPhone 6 so ein außerordentlicher Erfolg war. Für Apple ist das iPhone das erfolgreichste Produkt überhaupt. Kein anderes wurde so oft verkauft.

Im kommenden Jahr feiert das iPhone seinen 10. Geburtstag. Gerüchteweise soll das mit einem ganz neuen Modell gefeiert werden. Angeblich soll der Wechsel auf OLED-Displays anstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Problem mit der Sicherheit bei Telegram und LastPass

Google findet eine Sicherheitslücke in LastPass und die Telegram-App greift Daten ab.

Der Sicherheitsforscher Tavis Ormandy von Googles „Zero-Lab“ hat einen Weg gefunden, den Passwort-Dienst LastPass zu knacken. Die Details zum Angriff wurden bereits an die Hersteller weitergeleitet, die diese inzwischen beheben konnten.

Sicherheitslücke in LastPass entdeckt

Worin genau die Sicherheitslücke bestand, könnt Ihr hier nachlesen. Kurz zusammengefasst: Durch spezielle Links kann dem Browser-Addon vorgegaukelt werden, dass eine Seite wie Facebook oder Twitter besucht wird, woraufhin sie die Login-Daten eingibt, was vom Angreifer abgehört werden kann.

Sicherheit Mac

Sicherheits-Problem Nummer zwei: Ein Fehler in der Telegram-App hat dafür gesorgt, dass sämtliche am Mac eingegebenen Texte registriert werden. Jede Nachricht, die Ihr aus dem Clipboard kopiert und irgendwo einfügt, wird im Syslog ausgegeben. Der Fehler wurde inzwischen behoben wie ArsTechnica berichtet.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(42)
Gratis (universal, 40 MB)
Telegram Telegram
(1)
Gratis (7.8 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parkopedia: Parkplätze nun in Apple Maps vorhanden

Bildschirmfoto 2016-07-28 um 08.50.37

Es ist eine sehr Interessante Kooperation, die Apple mit der Firma Parkopedia eingegangen ist, um den eignen Kartendienst Apple Maps weiter auszubauen. Nach einer Testphase in den USA hat man sich nun entschlossen das Feature in weiteren 75 Ländern auszurollen und über 40 Millionen Parkplätze in das System zu integrieren. Das bedeutet wiederum, dass man nun als iPhone-Nutzer auf alle Parkplatz-Informationen zugreifen kann, ohne die App verlassen zu müssen.

Extrem viele Informationen
Wenn man sich die Informationen, die der Nutzer nun über die Parkplätze erhält ansieht, lässt sich feststellen, dass Apple wirklich sehr viele Informationen bereitstellt. Unter anderem kann man Preise, Öffnungszeiten oder Bezahlmöglichkeiten direkt einsehen und natürlich drauf reagieren. In unseren Augen fehlt hier nur noch die Anzeige der Auslastung, aber dies wird man nicht so schnell hinbekommen.

Natürlich kann man eine Navigation direkt zu einem Parkplatz mittels Apple Maps veranlassen und man hat sehr schnell einen klaren Überblick, wo man sein Auto abstellen kann und wo nicht. Besonders in großen Städten ist dies sehr praktisch und man muss nicht mehr lange auf die Suche nach dem günstigsten Parkhaus gehen. Ob man die Parkplatzsuche auch bald über Siri steuern kann, ist noch nicht klar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Umsätze mit Smartphones gehen in Deutschland erstmals zurück

In Deutschland werden heuer voraussichtlich so viele Smartphones verkauft wie noch nie – doch die Umsätze gehen im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Insgesamt werden laut einer Studie 27,9 Millionen Geräte über den Ladentisch gehen, das sind sechs Prozent mehr als noch vor einem Jahr mit 26,2 Millionen verkauften Geräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aiseesoft AVI to DVD Magic – AVI to DVD Converter/Maker

AVI to DVD Magic ist ein AVI in DVD Converter und AVI in DVD Creator, der Ihnen hilft, durch ein paar Klicks AVI in DVD Disc/DVD Ordner/DVD ISO zu brennen. Sie können auch damit einfach Ihr DVD Video speziell erstellen, wie Untertitel oder Audiospuren addieren; Menü, Frame, Taste und Text nach Ihrem Bedarf einstellen. 

AVI in DVD Magic unterstützt vielfähltige DVD Disc, inkl. DVD-R, DVD+R, DVD-RW, DVD+RW, DVD+R DL, und DVD-R DL. Und Ihre DVDs lassen sich auf irgendeinem DVD Player und Computer mit DVD-Laufwerk abspielen.

Haupteigenschaften

1. AVI Video auf DVD Disc/DVD Ordner/DVD ISO-Datei brennen
Sie können AVI Dateien ultraschnell und nahtlos auf DVD konvertieren.
2. DVD Menü speziell anfertigen
Er bietet Benutzern mehrere Menü-Template, wie Tier, Stadt, Festival, Pflanze, Landschaft etc. Außerdem sind Sie in der Lage, die Text-Inhalte der Menü zu bearbeiten und Schriftart, Größe und Farbe zu adjustieren.
3. Ausgabeeffekt der DVD-Videos bearbeiten
Mit diesem AVI in DVD Converter können Sie einfach den Ausgabeeffekt bearbeiten, wie z. B. Schneiden, Zusammenfügen, Trimmen und Heilligkeit, Sättigung, Kontrast, Farbton und Lautstätke adjustieren. Darüberhinaus können Sie auch Wasserzeichen in DVD einfügen. 
4. Vielfähltige DVD Disc unterstützen
Er unterstützt DVD-R, DVD+R, DVD-RW, DVD+RW, DVD+R DL, und DVD-R DL.

WP-Appbox: Aiseesoft AVI to DVD Magic - AVI to DVD Converter/Maker (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen unsicherer SMS: Zwei-Faktor-Authentifizierung könnte geändert werden

Das Thema wurde oft besprochen und am Ende wurde sie meist empfohlen: Die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Um eine Übernahme der Apple-ID durch Dritte zu verhindern, sichert diese Einstellung den Account bei der Änderung relevanter Daten mittels einer Code-Abfrage auf einem vertrauenswürdigen Gerät - meist per Push-Mitteilung - ab. Die SMS könnte als weitere Art der Codeübermittlung demnächst wegfallen.

Viele kennen die Prozedur bereits:...

Wegen unsicherer SMS: Zwei-Faktor-Authentifizierung könnte geändert werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blyss: Premium-Puzzle zum entspannten Zeitvertreib

BlyssMit Blyss hat hält der App Store eine neue Puzzle-Perle bereit. In entspannter Atmosphäre dürft ihr euch daran versuchen, die auf unterschiedlich gestalteten Spielsteine abzuräumen. Ziel ist es, die auf den Steinen angezeigte Punktzahl nach und nach zu reduzieren um die Steine, sobald sie nur noch einen Punkt anzeigen, komplett verschwinden zu lassen. Ihr dürft […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest prüft Sport-Kopfhörer: Auf den Komfort kommt es an

Die Stiftung Warentest hat in ihrem neusten Test 17 Sport-Kopfhörer auf den Prüfstand gestellt. Nur fünf von ihnen konnten tatsächlich überzeugen. Neben dem Klang spielt insbesondere der Tragekomfort eine wichtige Rolle.

Alle im Test überprüften Sport-Kopfhörer haben einen passablen bis guten Klang. Der Sennheiser CX erhielt im Ton die besten Noten, schafft es in der Gesamtwertung aber nur auf Platz 3. Der Tragekomfort konnte die Tester bei diesem Modell nicht überzeugen. Bessere Varianten bieten etwa der Bose Soundsport, JBL Reflect Mini oder kabellose Modelle.

cq5dam.web.600.600

(Bild: Bose Soundsport)

Nackenbügel kann nerven

Vor allem bei Sport-Kopfhörern ist es wichtig, dass sie passen und etwa beim Laufen oder Trainieren kaum Spiel haben. Zugleich sollen sei aber nicht drücken. Beeinflusst wird der Komfort vor allem durch die Befestigungsmöglichkeiten am Ohr.  Dafür werden in der Regel Silikonhaken, Kabelschlingen oder Ohr- und Nackenbügel verwendet. Grundsätzlich konnten alle Optionen die Tester überzeugen, wobei insbesondere der Nackenbügel ziemlich nervend ins Genick schlagen kann. Das kam im Test weniger gut an.

Kabellos oder mit Kabel?

Neben den zehn kabelgebundenen Varianten hat die Stiftung auch sieben kabellose Ohrhörer ausprobiert. Das Ergebnis: Es ist grundsätzlich egal, für welche der beiden Optionen ihr euch entscheidet. Im Sound und im Komfort nehmen sich beide Versionen nicht viel. Wen das Kabel also regelmäßig stört, kann problemlos zur Bluetooth-Version greifen. Der Nachteil: Geht der Akku beim Training alle, muss der Nutzer vorerst ohne Musik auskommen.

Testsieger bei den Sport-Kopfhörern

Im Gesamturteil der Tester gewinnt bei den kabelgebundenen Ohrhörern der Bose Soundsport. Sowohl im Klang als auch im Tragekomfort konnte der Bose-Kopfhörer überzeugen. Wer die knapp 100 Euro nicht investieren will, wird auch mit Platz 2 zufrieden sein: der JBL Reflect Mini. Hier bemängelten die Tester lediglich Störgeräusche bei ruckartigen Kopfbewegungen. Allerdings ist der JBL auch 50 Euro billiger.

beats-powerbeats-2-wireless-product-photos04

(Bild: Cnet)

Bei den Bluetooth-Modellen konnte sich der Powerbeats 2 Wireless von Beats durchsetzen. „Starker Bass, noch angenehmer Klang“, urteilten die Tester. Außerdem warne das Gerät rechtzeitig vor einem leeren Akku. Mit 146 Euro ist der Kopfhörer aber auch ziemlich teuer. Alternativ empfehlen die Tester den Plantronics Backbeat Fit (allerdings mit Nackenbügel) für 100 Euro bzw. den Jabra Sport Pace Wireless für ebenfalls 100 Euro. Prime-Kunden erhalten bei beiden Kopfhörern derzeit aber einen starken Rabatt von bis zu 50 Prozent.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Smartphoneverkäufe in Deutschland auf Rekordhoch, Umsätze rückläufig

iPhone 6S Plus Kamera Thumb

Der Smartphonemarkt sättigt sich immer mehr. Das zeigen übereinstimmend Studien aus verschiedenen Märkten, darunter auch Deutschland.

Noch steigt die Anzahl abgesetzter Smartphones von Jahr zu Jahr, aber die Kunden ändern ihr Konsumverhalten. Günstigere Modelle werden verstärkt nachgefragt. Ein Grund hierfür ist auch, dass auch diese Smartphone zunehmend leistungsstärker werden und viele Standardaufgaben zufriedenstellend erfüllen.

Knapp 28 Millionen Smartphones in 2016

Wenn in diesem Jahr rund 27,9 Millionen Smartphones auf dem deutschen Markt abgesetzt werden, wäre das ein Umsatz-Plus von 6%.

Smartphone-Absatz 2016 - Bitkom

Smartphone-Absatz 2016 – Bitkom

Allerdings sinkt der Durchschnittspreis der verkauften Einheit laut einer Einschätzung des Hightech-Branchenverbands Bitkom um 30 Euro. Er läge dann bei nur noch 374 Euro statt noch 404 Euro im Vorjahr, was potenziell schlecht für Apple und andere Hersteller, die das Premiumsegment adressieren, wäre. Diesen Effekt beobachtet man schon geraume Zeit in weniger entwickelten Märkten, wo die Nutzer schon früher erkannt haben, wie sie das Leistungspotenzial auch günstigerer Geräte voll ausschöpfen. Nun ist er auch im deutschen Markt angekommen. Diese Zahlen vorausgesetzt, würde der mit Smartphones erzielte Umsatz um 2% auf 10,4 Milliarden Euro sinken.

The post Märkte am Mittag: Smartphoneverkäufe in Deutschland auf Rekordhoch, Umsätze rückläufig appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekord: Eine Milliarde iPhones verkauft

milliarde

Apple hat erneut einen Gewinnzuwachs im 3ten Quartal 2016 erzielt. Dabei war das iPhone SE erfolgreicher als anfänglich gedacht.
„Wir hatten eine sehr erfolgreiche Markteinführung des iPhone SE und sind begeistert über die Resonanz von Kunden und Entwicklern auf die Software und Services, die wir im Juni auf der WWDC als Vorschau gezeigt haben.“

1milliardeiphonetimcook

Gestern am 27. Juli 2016 fiel ein neuer Rekord. Sage und Schreibe 1.000.000.000 iPhone wurden bis zum heutigen Tag verkauft. Das iPhone wird damit zum erfolgreichsten und wichtigesten Smartphone der Welt. Dahinter stehen natürlich auf mehr als 1 Milliarde zufriedener Kunden mit noch weiteren Apple Produkten wie iPad, iPod touch oder Mac.

„iPhone has become one of the most important, world-changing and successful products in history. It’s become more than a constant companion. iPhone is truly an essential part of our daily life and enables much of what we do throughout the day,“ said Cook. “Last week we passed another major milestone when we sold the billionth iPhone. We never set out to make the most, but we’ve always set out to make the best products that make a difference. Thank you to everyone at Apple for helping change the world every day.“


The post Rekord: Eine Milliarde iPhones verkauft appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BatchOutput PDF 2.2.21 - $24.95



BatchOutput PDF prints PDF files automatically from watched hot folders. Create hot folders for various printing settings, then just drop PDFs there - and BatchOutput PDF will do the rest for you. Keep working with other programs while BatchOutput PDF works in the background. Save time and hassle of opening and printing each PDF manually.

Features
  • Print PDFs automatically by dropping them into watched hot folders
  • Create hot folders for various printing settings
  • A separate Server license which allows to create hot folders on a network
  • Serve multiple users with a single copy of BatchOutput PDF Server
  • Move files to success and error folders after processing
  • Processing history


Version 2.2.21:

Note: The download also contains version 2.1.2, which is a Universal Binary (Intel/PPC compatible).

  • Fixed an issue in which the Auto Select menu didn't appear in some tray-selection menus for certain HP printers


  • OS X 10.5 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Smart Cover in Gelb: Nur 8,99 Euro für iPad Air und iPad mini

Das nennen wir doch mal ein richtiges Schnäppchen: Heute gibt es bei eBay Smart Cover für ältere iPad-Generationen zum kleinen Preis.

iPad Air Smart Cover

Ihr seid stolzer Besitzer eines iPad Air, iPad Air 2 oder einem iPad mini der ersten bis dritten Generation? Dann könnt ihr euch heute ein Apple Smart Cover zum Schnäppchenpreis von 8,99 Euro inklusive Versand sichern. Es gibt lediglich einen kleinen Haken: Es ist nur eine Farbe verfügbar und Gelb dürfte sicherlich nicht jedermanns Favorit sein.

  • Apple Smart Cover in Gelb für 8,99 Euro (zum Angebot)
  • erhältlich für iPad Air 1 & 2 sowie iPad mini 1, 2 & 3

Der Preisvergleich fällt in diesem Fall nicht besonders eindeutig aus, da es sich um ein Produkt handelt, das so von Apple eigentlich gar nicht mehr groß vertrieben wird. Bei anderen Händlern fallen je nach Farbe und iPad-Modell zwischen 11 und 20 Euro an. Gespart wird bei diesem Angebot also auf jeden Fall.

Die Funktionsweise des Smart Cover müssen wir an dieser Stelle wohl nicht mehr groß erklären. Dank Magneten heftet sich der Display-Schutz automatisch an das iPad und kann dann ganz einfach aufgerollt werden, um das iPad in zwei verschiedenen Winkeln aufzustellen. Alternativ klappt man das Smart Cover einfach nach hinten oder nimmt es blitzschnell ab. Beim Öffnen und Schließen des “Deckels” wird das iPad aufgeweckt und wieder ausgeschaltet.

iPad Air Smart Cover Gelb

Der Artikel Apple Smart Cover in Gelb: Nur 8,99 Euro für iPad Air und iPad mini erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 und iPhone 7 Plus: Vorbestellungen ab 9. September 2016 möglich?

goldenes-iphone-6sÜber das vergangene Wochenende hatte der bekannte Leak-Experte Evan Blass schon verlauten lassen, dass das Erscheinungsdatum des iPhone 7 und iPhone 7 Plus seines Wissens nach in der Woche des 12. September 2016 liegen soll. Ein wenig später wurde er mit dem Release dann noch konkreter und hat diesen für den Freitag, den 16. September prophezeit. Nun legte er noch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Vorbestellungen angeblich ab dem 09. September

iPhone 7 Vorbestellungen angeblich ab dem 09. September möglich. In den letzten Tagen geisterten bereits ein paar Daten rund um das iPhone 7 umher. So vermeldete der Leaker Evan Blass, besser bekannt als @evleak, dass das iPhone 7 in der Woche ab dem 12. September erscheinen soll. Kurz darauf konkretisierte er seine Aussage und sprach davon, dass der Verkaufsstart am 16. September erfolgen wird. Nun taucht das nächste Datum auf.

iphone 6s

iPhone 7 Vorbestellungen ab dem 09. September?

In den letzten Jahren hat Apple sein neues iPhone regelmäßig im September vorgestellt und kurz darauf die Möglichkeit für Vorbestellungen freigeschaltet. Wiederum ein paar Tage später landeten die Geräte in den Verkaufsregalen. So wird es auch vermutlich in diesem Jahr sein.

Nun meldet sich Blass erneut zu Wort und dieses Mal hält er das angebliche Datum für die iPhone 7 Vorbestellungen parat. Er spricht davon, dass sich das iPhone 7 ab dem 09. September (ein Freitag) vorbestellen lässt. Eine Woche später könnte dann der Verkaufsstart am 16. September stattfinden.

Das iPhone 6S wurde am 09. September 2015 vorgestellt, Vorbstellungen starteten am 12. September und der Verkaufsstart erfolgte am 25. September. Bliebe noch die Frage, wann die iPhone 7 Keynote stattfindet. Der 05. September 2016 ist Labor Day und somit Feiertag in den USA. Von daher gehen wir davon aus, dass Apple die Keynote am 06. oder 07. September veranstaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechtzeitig zur Routerfreiheit: Verkaufsstart für die FRITZ!Box 6490 Cable

Fritzbox CableNur noch wenige Tage sind es bis zum Start der „Routerfreiheit“ in Deutschland. Vom 1. August an steht Internetkunden das Recht zu, die heimische Internetanbindung alternativ zu den meist im Paket angebotenen Hardwarelösungen der Provider mit einem eigenen Router herzustellen. Erstmals gibt es in diesem Zusammenhang die populäre FRITZ!Box 6490 in einer Version für Kabelanschlüsse […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Meilenstein von einer Milliarde verkaufter iPhones erreicht

Steve Jobs iPhone 2007Nicht auf der Quartalskonferenz, aber immerhin kurz danach, verkündete Tim Cook die guten Nachrichten: "Wir haben eine Milliarde iPhones verkauft".
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Start der „iPhone 7“- Vorbestellung verraten

Eigentlich ist der Leaker Evan Blass sehr zuverlässig. Dieses Mal scheint er sich jedoch nicht entscheiden zu können, welche Information denn stimmt. Denn Blass zufolge findet der Start der Vorbestellung des iPhone 7 und des iPhone 7 Plus in diesem September vor dem offiziellen Präsentationstermin statt. Dies würde jedoch zu einigen Problemen führen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Blyss im Video

In unserer heutigen App des Tages Blyss sollt Ihr Euer Kombinationsvermögen unter Beweis stellen.

In dem Würfel-Puzzle, ein Highlight aus der Liste der aktuellen Spiele-Neuerscheinungen, steht Ihr auf einem Spielfeld eine größere Anzahl von Steinen. Diese sind mit unterschiedlichen Punktzahlen gekennzeichnet, die ihre Stufe markieren.

Nun verbindet Ihr mit Eurem Finger drei oder vier Steine. Die gewählten Zahlen reduzieren sich um eins – und alle Steine mit nur einem Punkt verschwinden.

blyss_puzzle_1

Ziel jedes Levels ist es, diese Kombinationen so strategisch auszuführen, dass das Feld zum Schluss komplett leer ist. Ein Gameplay-Konzept, das schnell extrem komplex wird.

Umso besser, dass die Levelhintergründe in einer höchst detaillierten, beruhigend farbigen Grafik gestaltet sind, die an Wälder, Steppen und andere Schauplätze erinnern. Entspannung trifft höchste Konzentration.

Drei Spielmodi mit Highscore-Listen

Auch der vielseitige Soundtrack vermag zu beruhigen und die Aufmerksamkeit zu verbessern. Und mit Online-Highscorelisten für alle drei verfügbaren Spielmodi – zeitbasiert, unendlich und Spielplatz-Level – ist auch für genug herausfordernde Konkurrenz gesorgt. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, englisch)

Blyss Blyss
(1)
1,99 € (universal, 56 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR BLYSS
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Ein uneingeschränkt zu empfehlendes Premium-Spiel. Ohne In-App Käufe, dafür mit einem herausragenden Gespür für Design-Ästhetik und Gameplay, ist Blyss ein absoluter Tipp für freie Sommertage.

9/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Möglicher Termin für iPhone 7-Vorbestellungen bekannt

iPhone 7 Konzept Thumb

Das nächste iPhone wird, wie üblich, im September erwartet. Nun ist sogar schon ein mögliches Startdatum für Vorbestellungen im Umlauf.

Evan Blass spekuliert gern und häufig über Smartphones und anstehende Markteinführungen, so auch jetzt. Nachdem er kürzlich den iPhone 7-Verkaufsstart für den 12. September voraussagte, behauptet er nun, dass Vorbestellungen ab dem 9. September erfolgen können.

Die Vorderseite zeigt eine kleinere Hörmuschel und neue Sensoren

Die Vorderseite zeigt eine kleinere Hörmuschel und neue Sensoren

Wann ist das iPhone-Event?

Daraus und aus Apples üblichen Gepflogenheiten kann abgeleitet werden, dass das Apple-Event am 6.9. stattfindet. Ein Termin für den offiziellen Marktstart könnte dann der 16. September sein. Das ist natürlich nichts als bloße Spekulation, die zudem wenig relevant ist. – Spannend ist es dennoch.

The post Gerücht: Möglicher Termin für iPhone 7-Vorbestellungen bekannt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Wireless Aluminum Keyboard": Bluetooth-Tastatur mit Ziffernblock jetzt mit deutschem Layout erhältlich (Update)

Das zu Jahresbeginn vom kanadischen Hersteller Matias angekündigte "Wireless Aluminum Keyboard" ist ab sofort auch mit deutschem Tastenlayout verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud-Dienst vom ehemaligen OS-X-Chef startet

Cloud-Dienst vom ehemaligen OS-X-Chef startet

Bertrand Serlet will mit Upthere gegen iCloud, Dropbox und Co. anstinken. Der Service verlässt nun die Betaphase und setzt ganz auf Server-seitige Speicherung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwort-Manager Lastpass veröffentlicht Sicherheitsupdate

Lastpass-Update

Die Lastpass-Entwickler haben mit einem automatisch verteilten Update für Firefox-Nutzer die von Tavis Ormandy entdeckte Sicherheitslücke geschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Pix: Kamera-App für bessere Fots für iOS veröffentlicht

Microsoft Pix iOSMicrosoft hat in seinen eigenen Research Labs an einer Kamera-App für iOS gearbeitet, die mit künstlicher Intelligenz deutlich bessere Fotos schiessen soll, als die Standard-App von Apple.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Leakster verkündet Keynote-Termin, Vorbestellter-Datum und Retail-Store-Release

iPhone 7: Leakster verkündet Keynote-Termin, Vorbestellter-Datum und Retail-Store-Release auf apfeleimer.de

Leakster Evan Blass informiert ja in regelmäßigen Abständen über die neusten Gerüchte und Spekulationen rund um Apples Flaggschiff. So auch heute Nacht. Nachdem dieser bereits letzte Woche verkündet hatte, dass [...]

Der Beitrag iPhone 7: Leakster verkündet Keynote-Termin, Vorbestellter-Datum und Retail-Store-Release erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventure-Spiel "Life is Strange" soll eigene Serie bekommen

Adventure-Spiel "Life is Strange" soll eigene Serie bekommen

Fans von "Life is Strange" aufgepasst: Legendary Digital Studios arbeitet zusammen mit Square Enix und dj2 Entertainment an einer digitalen Serie des beliebten Adventure-Spiels.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RedStory – Rotkäppchen: ist dieser neue Auto-Runner märchenhaft?

RedStory – Rotkäppchen (AppStore) ist ein neuer Auto-Runner, den ihr seit heute kostenlos aus dem AppStore laden könnt. Stört euch die regelmäßig aufploppende Werbung, könnt ihr per In-App-Kauf die Premium-Version freischalten. Was diese kostet und was euch beim Gameplay erwartet, erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Der böse Wolf hat Rotkäppchen die Karte mit dem Weg zu Großmutters Haus gestohlen. Um Oma zu retten, macht sich Rotkäppchen nun schleunigst auf den Weg, um vor dem bösen Wolf am Ziel anzukommen. Dafür gilt es durch zahlreiche Level zu rennen und zu springen, viele Hindernisse zu überwinden und Flammen und weitere Boni zu sammeln, die am Ende eure Levelwertung von bis zu drei Sternen ergeben.
RedStory iOS
Laufen tut Rotkäppchen dabei von ganz alleine durch die vielen kleinen Welten, in denen zahlreiche Gefahren lauern. Per Taps lasst ihr Rotkäppchen springen, per Wischer unter Gefahren hindurchrutschen. Zudem kommen im Laufe des Spieles noch ein paar andere Befehle und Gesten ins Spiel, die allerdings vorher immer kurz erklärt werden. Auch wenn es leider noch keine deutsche Lokalisierung gibt, sollten hier keinerlei Verständigungsprobleme auftauchen – auch wenn die Steuerung leider nicht so gut ist, wie sie sein könnte.

Schade…

Probleme könnten hingegen mit den Leben auftauchen, von denen ihr drei habt. Macht ihr unterwegs einen Fehler, geht es zurück zum letzten Checkpoint – vorausgesetzt, dass ihr noch genug Leben habt. Alternativ könnt ihr euch aber auch über Werbevideo revivaln. Wollt ihr dies nicht, müsst ihr 30 Sekunden warten, bis es wieder neu losgehen kann – nervig. Zudem erscheint nach jedem Level ebenfalls ein Werbevideo. Stören euch Werbung und Wartezeiten, könnt ihr die Premium des Spieles freischalten. Diese ist aktuell zum Release um 50% reduziert, mit 3,99€ (statt 7,99€) aber immer noch recht teuer.
RedStory iOS
Dies, die uns etwas zu nervige Werbeintegration und eine leider nicht optimal funktionierende Steuerung lassen den ansonsten guten Eindruck von RedStory – Rotkäppchen (AppStore) leider etws schmälern. Ein eigentlich spaßiger Auto-Runner, der für einen angemessenen Preis als Premium-Download von uns einen Daumen nach oben erhalten würde…

RedStory – Rotkäppchen Trailer

Der Beitrag RedStory – Rotkäppchen: ist dieser neue Auto-Runner märchenhaft? erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pix, Microsofts bessere Kamera-App

Shortnews: Mit Microsoft Pix hat das Unternehmen eine App vorgestellt, die bessere Fotos verspricht, als Apples Standard-App auf dem iPhone. Das Besondere an dem Programm: Die App nimmt schon vor dem Auslösen Bilder auf und auf während der Aktion werden mehrere Fotos erstellt. Diese werden allerdings nicht gespeichert: Denn eine künstliche Intelligenz wählt noch vorher den besten Schnappschuss aus. Gleichzeitig optimiert das Programm vollautomatisch die Belichtung, etwaiges Hintergrundrauschen und die Farben.

Auf der Webseite stellt Microsoft seine neue App noch etwas ausführlicher vor. Auch Live-Bilder sind mit der App möglich genauso wie Microsofts Hyperlapse-Feature, das Videos stabilisiert und Timelapse-Videos mit unterschiedlichen Zeitraffer-Geschwindigkeiten erstellt.

WP-Appbox: Microsoft Pix (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Café-Besitzer steigert Umsätze mit Köder-Kauf

Pokémon GO: Café-Besitzer steigert Umsätze mit Köder-Kauf auf apfeleimer.de

Das ZDF Auslandsjorunal hat gestern über den Pokémon GO Hype in London berichtet und seinen Auslandsreporter vor Ort auf die digitale Jagd geschickt. Dieser interviewte ein paar Pokémon-Jäger und nahm [...]

Der Beitrag Pokémon GO: Café-Besitzer steigert Umsätze mit Köder-Kauf erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Casts 6.0: Die beliebte Podcast-App meldet sich zurück

Pocket Casts ScreensEs ist lange her, seit es zuletzt Neuigkeiten um die Podcast-App Pocket Casts zu vermelden gab und mittlerweile hat sich mit Castro eine attraktive Alternative etabliert. Heute melden sich die Pocket-Casts-Macher ShiftyJelly allerdings mit einem umfassenden Update zurück. Pocket Casts 6.0 wurde zu weiten Teilen von Grund auf erneuert. Die Entwickler setzen nun soweit möglich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro Hero 4 Black: Die wohl beste Action-Kamera heute stark reduziert

Falls ihr kein Problem mit generalüberholter Ware habt, könnt ihr euch die GoPro Hero 4 Black heute zum echten Schnäppchenpreis sichern.

GoPro Hero4 Black

Die wohl bekannteste Action-Kamera auf dem Markt könnt ihr heute deutlich günstiger bekommen. Während die Kamera als Neuware direkt beim Hersteller mit einem Preis von 529,99 Euro nicht unbedingt günstig ist, bekommt ihr sie im Internet-Preisvergleich bereits ab etwa 415 Euro. Noch günstiger zu haben ist die GoPro Hero 4 Black heute bei eBay, dort zahlt ihr nämlich nur 329,99 Euro.

  • generalüberholte GoPro Hero 4 Black für 329,99 Euro (zum Angebot)

Dass dieser Preis zumindest einen kleinen Haken hat, dürfte definitiv klar sein. Es handelt sich in diesem Fall nicht um Neuware, sondern lediglich um ein generalüberholtes Produkt. Verkauft wird es allerdings von einem von GoPro-Deutschland zertifizierten Verkäufer, der auf eBay 100 Prozent positive Bewertungen hat.

In der Beschreibung heißt es: “Vom Hersteller aufgearbeitet. Eine tolle Kamera zu einem tollen Preis. Alle von GoPro überholten Kameras wurden einem rigorosen Test unterworfen. Wird mit Zubehör und selbstklebenden Halterungen für die Kamera geliefert. Muss ein strenges Prüfverfahren von 14 Schritten durchlaufen. Ebenso qualitativ hochwertig wie neue GoPro Kameras. Geringfügige Fehler können auftreten (kleine Kratzer oder Schrammen).”

Angesichts der Ersparnis von knapp 100 Euro im Vergleich zum aktuellen Internet-Preisvergleich macht man bei dieser Kamera mit 4K-Modus und WLAN-Anbindung nicht viel verkehrt. Offen bleibt lediglich, wie viele Ladezyklen der Akku schon auf dem Buckel hat. Hier würden wir euch aber ohnehin zu Ersatz-Akkus raten, wir haben uns für ein Set von Smatree entschieden – hier gibt es drei Akkus mit einem passenden Ladegerät für nur 25,99 Euro.

Smatree Akku-Paket für GoPro
  • Mit High-Tech japanischen Zellen, wiederaufladbare Li-Ionen-Akkus mit 1290 mAh für längere Akkulaufzeit
  • Schnelle 3-Kanal-Ladegerät ermöglicht Aufladen 3 stücke Hero4 Batterien auf einmal für zeitsparende

Was kann man mit einer GoPro anfangen?

Wofür ich die GoPro nutze? Mit so einer Action-Kamera kann man weitaus mehr anfangen, als nur eine Skiabfahrt aufzunehmen. Die stabilen und zumeist auch wasserdichten Kameras sind auch für viele andere Einsatzzwecke geschaffen, wie ich zuletzt in meinem vorgezogenen Sommerurlaub feststellen durfte. Neben den normalen Digitalkameras waren bei vielen anderen Gästen vor allem klobige Unterwasserkameras im Einsatz, die im Handel rund 100 Euro kosten.

Für mich keine echte Alternative, denn in den meisten Fällen sind die Einsatzgebiete sehr eingeschränkt. Action-Kameras können dank des mitgelieferten Zubehörs auch problemlos auf dem Surfbrett, dem Tretboot oder auf den Wasserski befestigt werden und bieten deutlich mehr Möglichkeiten. Selfie-Sticks, schwimmende Griffe und andere spezielle Halterungen sind gerade für die GoPro-Kameras wie Sand am Meer erhältlich. Ein weiterer großer Vorteil der Action-Kameras ist die direkte Verbindung per WLAN mit dem iPhone oder iPad. Bilder und Videos können so direkt übertragen, bearbeitet und geteilt werden.

GoPro Unterwasser

Der Artikel GoPro Hero 4 Black: Die wohl beste Action-Kamera heute stark reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Withings Kabelloses Blutdruckmessgerät, B&O Lautsprecher, iPhone 6S Hüllen, Powerline-Adapter, NAS und mehr

Auch am heutugen Tag blicken wir auf die Amazon Blitzangebote. Neben den klassischen Blitzangeboten schickt der Online-Händler auch wieder Prime-Deals ins Rennen, die sich usschließlich an Amazon Prime Mitglieder richten. Aus nahezu jeder Produktkategorie ist etwas dabei, so dass jeder Schnäppchenjäger fündig werden sollte.

amazon280716

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:20 Uhr

11.30 Uhr

12:30 Uhr

13:45 Uhr

14:15 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

18:30 Uhr

19:00 Uhr

19:30 Uhr

Prime Deals (bis 24:00 Uhr gültig)

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote zur Verfügung. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offiziell: Eine Milliarde iPhone verkauft!

Offiziell: Eine Milliarde iPhone verkauft! auf apfeleimer.de

Nachdem Apple bei der Verkündung des aktuellen Quartalsberichtes gerade so die prognostizierten Margen erreichen konnte, hatte der Apple CEO am gestrigen Tag dann eine freudige Botschaft für seine Mitarbeiter. Trotz [...]

Der Beitrag Offiziell: Eine Milliarde iPhone verkauft! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO Plus Gadget: Release verzögert sich

pokemon-go-plusWo man geht und steht ist Pokémon GO derzeit gefühlt ein Thema und dem Hype entsprechend möchte man nun auch noch ein entsprechendes Zubehör auf den Markt bringen. Die Rede ist dabei vom Pokémon GO Plus Gadget für das Handgelenk. Das Gerät funktioniert über Bluetooth und sollte eigentlich Ende dieses Monats auf den Markt kommen, jedoch gab Nintendo nun bekannt, dass
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rocket: Emojis und GIFs in allen Mac-Apps

Mit dem Gratis-Tool Rocket könnt Ihr überall auf Eurem Mac Emojis und GIFs eintippen.

Emojis und GIF-Bilder sind vor allem in Chat-Nachrichten beliebt. Doch vielleicht wollt Ihr sie auch mal in einem Textdokument verwenden?

Dann wird Euch die kostenlose App Rocket gerade gelegen kommen. Mit den richtigen Tastaturbefehlen könnt Ihr mit ihr in jedem Text-Eingebefeld Emojis einfügen.

rocket_emojis_1

Tippt dazu einen simplen Doppelpunkt, um die App aufzurufen. Ein Dropdown-Menü erscheint. Durch die nächsten Buchstaben wählt Ihr das gewünschte Emoji aus, etwa mit „:wave“ die winkende Hand. Da die App nur auf Englisch verfügbar ist, braucht das etwas Eingewöhnung. Mit einem Enter-Befehl wird das ausgewählte Emoji oder GIF dann eingefügt.

Extra GIFs und Features hinzukaufen

Die Einstellungen von Rocket findet Ihr hinter dem zugehörigen Raketen-Symbol in der Menüleiste. Für knapp 4 Euro (3,99 US-Dollar) könnt Ihr dort noch über 150 zusätzliche GIFs hinzukaufen.

In dem Upgrade-Preis sind außerdem weitere Features integriert. Dazu gehört die Möglichkeit, das Trigger-Symbol vom Doppelpunkt auf ein anderes umzustellen. Auch könnt Ihr dann Emoji-Begriffe selbständig ändern – zum Beispiel in deutsche Wörter – und die Werbung wird abgeschaltet.

Installations-Hinweise

Rocket ist nicht über den Mac App Store, sondern nur über die Entwickler-Webseite erhältlich. Nach der Installation müsst Ihr daher noch in den Systemeinstellungen unter Sicherheit > Privatsphäre > Bedienungshilfen unten links auf das Schloss klicken.

Nach der Passwort-Eingabe müsst Ihr in der rechten Liste einen Haken neben Rocket setzen. Ansonsten funktioniert das Programm nicht.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone soll schon am 6. September vorgestellt werden

27724433060_9fd9f91430_b

Die Gerüchteküche rund um das kommende iPhone und die dazugehörige Keynote brodeln intensiv. Bis jetzt wurde davon ausgegangen, dass die Keynote um den 12. September stattfinden wird und das iPhone dann gut eine Woche danach auch vorbestellbar sein wird. Nun sind aber wieder andere Informationen aufgetaucht, wonach Apple den Release schon etwas früher anstreben könnte. Laut Leaker Evan Blass, der eigentlich immer treffsichere Informationen hat, soll das neue iPhone bereits am 6. September vorgestellt und ab dem 9. September vorbestellt werden.

Auslieferung am 16. September möglich
Bastelt man die Gerüchte jetzt ein wenig zusammen, könnte es so sein, dass Apple  das iPhone wirklich am 6. September vorstellt und die Auslieferung dann am 16. September stattfindet. Das würde sehr gut zu den anderen Gerüchten passen und man hätte eine einheitliche Timeline, die sich auch in den letzten Jahren gut bewährt hat.

Werden auch andere Produkte vorgestellt oder verkauft?
Im Moment geht man nur von einem iPhone-Verkaufsstart aus, da Apple die Apple Watch wahrscheinlich erst im Oktober auf den Markt bringt und ein neues iPad Air nicht erwartet wird. Sollte Apple aber dennoch ein iPad Air präsentieren, könnte dies sofort verfügbar sein und ohne lange Wartezeiten an den Kunden gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Actionfilm Lucy vergünstigt im iTunes-Store

Die iTunes-Store-Promotion "Blockbuster im Juli" geht in den Endspurt. Am heutigen Donnerstag wird der Actionfilm Lucy (Partnerlink) mit der Schauspielerin Scarlett Johansson in der Hauptrolle vergünstigt im iTunes-Store angeboten: für 3,99 statt 11,99 Euro in HD-Qualität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkaufte eine Milliarde iPhones

IMG_0029 Apple CEO dankt den Mitarbeitern welche mithelfen die Welt zu verändern. Vergangene Woche wurde die 1 Milliarden Grenze übertroffen. Apple wollte stets die besten Produkte, nicht aber die meisten auf den Markt bringen. “iPhone has become one of the most important, world-changing and successful products in history. It’s become more than a constant companion. iPhone is truly an essential part of our daily life and enables much of what we do throughout the day,” said Cook. “Last week we passed another major milestone when we sold the billionth iPhone. We never set out to make the most, but we’ve always set out to make the best products that make a difference. Thank you to everyone at Apple for helping change the world every day.” (via Apple.com) Original article: Apple verkaufte eine Milliarde iPhones
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google startet Familienmediathek für Google-Play-Einkäufe

Google Play FamilyDer Google Play Store ist mehr als nur die Android-Konkurrenz zu Apples App Store. Ihr könnt dort auch Filme und Serien, Musik oder E-Books kaufen. Google konkurriert damit direkt den vergleichbaren Angeboten von Apple und Amazon und rüstet nun mit einem Kokurrenzangebot zu Apples Familienfreigabe nach. Mit Googles neuer Familienmediathek können bis zu sechs Familienmitglieder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitaler Schlüsselbund - So finden Sie Ihre Passwörter am Mac

Vor einigen Software-Generationen führte Apple den iCloud-Schlüsselbund ein, der den automatischen Austausch von Passwörter zwischen den eigenen Geräten ermöglichen soll. Darüber werden sowohl Logins als auch WLAN-Daten und andere relevante Inhalte ausgetauscht. Allerdings gestaltet sich die Verwaltung eher schwierig. Doch dies muss nicht sein, denn Apple gibt uns eine systemeigene App an die Hand.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE wird für Apple zum Langzeitgeschäft

4 iPhone SE

Apple wurde von der großen Nachfrage bei dem 4-Zoll-Modell überrascht. Auch aktuelle iPhone-Besitzer greifen zu, teilte der Konzern mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10: Kostenloses Upgrade endet morgen

Shortnews: Windows-Nutzer werden es mit Blick auf ihren Laptop sicherlich gemerkt haben: Nur noch bis morgen können sie das seit einem Jahr verfügbare Windows 10 kostenlos laden. Danach wird es ziemlich teuer.

IMG_5325

Am 29. Juli endet die Frist für das kostenlose Upgrade. Wer danach upgraden will, zahlt 135 (Home-Version), beziehungsweise 279 Euro (Pro-Version) Euro. Dabei ist Windows 10 das derzeit sicherste Betriebbsystem von Microsoft. Insbesondere Nutzer von Windows 7, das bald schon sieben Jahre ist, sollten sich ein Umstieg überlegen.

Mit Windows 10 hat Microsoft im Prinzip alles besser gemacht, was in den letzten Jahren schief gelaufen ist. So kommt etwa die Sprachassistentin Cortana auf den PC, mit Microsoft Edge ein sehenswerter Browser, eine Xbox-App und allerhand neue Funktionen, wie Windows Continuum. Laut letzten Angaben ist das System auf etwa 300 Millionen Geräten.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia: Aktualisierter Grafikkartentreiber für OS X 10.11.6

Nvidia hat einen neuen Treiber für das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X 10.11.6 veröffentlicht – aktuell ist nun die Version 346.03.15f02.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dosenfutter

Dose

Wer eh tagtäglich etliche Dosen Cola, Fanta oder Bier hin sich hineinkippt und sogar eine Cola-Dosen-Sammlung sein eigen nennt, wird auch an diesem Gadget seine Freude haben. Der “Canned Shape Card Reader and three-port hub” von Brando ist ein SD-, XD-, MS-, Mini SD- und Micro SD-Kartenleser und dreifach USB-Hub im Alu-Dosen-Design. Natürlich ist der Dosen-Hub ausschließlich für Dosen kompatibel. Kostenpunkt: dösige 17 Dollar.

Brando

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke „KeySniffer“: Viele drahtlose Tastaturen mit USB-Dongle sind unsicher

Keysniffer Sicherheit Drahtlose TastaturenDie Sicherheitsforscher von Bastille Networks haben drahtlose Tastaturen mit USB-Dongle untersucht und Beunruhigendes herausgefunden. Ein nicht zu vernachlässigender Teil der Geräte überträgt sämtliche Informationen unverschlüsselt und macht es Hackern damit einfach, beispielsweise eine Passworteingabe mitzuschneiden. Die Sicherheitslücke wurde mit dem passenden Namen KeySniffer versehen. Beim Blick auf die Liste der betroffenen Produkte finden sich bekannte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie legt deutlich zu

Apple-Chef Tim Cook

Nachdem die Quartalszahlen am Dienstag besser ausgefallen waren als von Analysten erwartet, steigen die Anteilsscheine des iPhone-Produzenten. Es ist ein Aufatmen der Wall Street.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Milliarde verkaufte iPhones.

feiert einen ganz besonderen Meilenstein. Nicht weniger als eine Milliarde verkaufte iPhones. Eine beeindruckend Zahl wenn man berücksichtigt, dass das ganze erst 2007 mit damals 3,7 Millionen verkauften iPhones begonnen hat.

, CEO Apple:

has become one of the most important, world-changing and successful products in history. It’s become more than a constant companion. iPhone is truly an essential part of our daily life and enables much of what we do throughout the day. Last week we passed another major milestone when we sold the billionth iPhone. We never set out to make the most, but we’ve always set out to make the best products that make a difference. Thank you to everyone at Apple for helping change the world every day.

Noch beeindruckender ist die Tatsache, dass die Hälfte der 1 Milliarde iPhones in den letzten 24 Monaten verkauft wurden. Das sind gute Voraussetzungen für das , bzw. .

Quelle: Apple celebrates one billion iPhones

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Beacon mit JavaScript-Interpreter

Bluetooth-Beacon mit JavaScript-Interpreter

Der kleine Puck.js verspricht Programmierern einen leichten Einstieg ins Internet der Dinge. Die Kickstarter-Kampagne hat das Finanzierungsziel bereits weit übertroffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So spielt ihr Pokemon GO trotz Jailbreak – und so cheatet ihr..

Wer sein iPhone inzwischen „jailbroken“ hat (Anleitung) und wie gewohnt auf Pokemon Jagd gehen wollte, wird schon bemerkt haben, dass die App beim Startbildschirm einfriert oder direkt abstürzt.

Das hat den einfachen Grund, dass die App eine Jailbreakerkennung hat, und Nutzer mit Jailbreak eben ausschließen will. Allerdings kann man aber wie eigentlich bei jeder dieser „Jailbreak Detections“ auch diese ganz einfach umgehen. Der kostenlose Cydia Tweak „Poke Patch for Pokemon Go!“ umgeht die Jailbreak Sperre und ihr könnt nach der Installation des Tweaks wie gewohnt weiterspielen.

PokemonPatch findet ihr in folgender Cydia Repository: http://beta.unlimapps.com/

Um diese hinzuzufügen müsst ihr Cydia öffnen, auf den Reiter „Quellen“ gehen, dort rechts oben auf „Bearbeiten“ klicken, dann links oben auf „Hinzufügen“ klicken und nun im aufgehenden Fenster den Link einfügen und auf „Quelle hinzufügen“ klicken.

PokemonGoAnywhere

Was ihr in dieser Cydia Quelle auch finden werdet ist wahrscheinlich auch der Grund, warum die App überhaupt eine Jailbreakerkennung hat. Der ebenfalls kostenlose Tweak „Poke Go ++ for Pokemon Go!“ ermöglicht es nämlich sich in der App durch Toucheinngabe frei zu bewegen ohne einen Schritt in der Wirklichkeit machen zu müssen. Zudem kann man im „Patrol“-Modus seinen Charakter automatisch im Kreis laufen lassen um nach Pokemon zu suchen und Kilometer für die Eier anzuhäufen. Inzwischen kann man sogar schon einen Standort auf der Karte auswählen um den Charakter dort hinlaufen zu lassen. Um jedoch nicht im Spiel gesperrt zu werden kann man sich mit dem Tweak nicht teleportieren, sondern der Charakter muss zu jedem Ziel laufen, sprich zu weit könnt ihr euch nicht wegbewegen.

Ob man sowas nutzen möchte oder nicht bleibt jedem selbst überlassen aber eigentlich zerstört es den ganzen Sinn des Spiels.. oder?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ferngesteuerte Kakerlake

iGadget-Tipp: Ferngesteuerte Kakerlake ab 13.45 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Diese Kakerlake ist per iPhone-App steuerbar.

Nicht günstig, aber manche Reaktionen sind sicher unbezahlbar! ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Eine Milliarde iPhones verkauft

Eine Milliarde iPhones verkauft

Apple hat bestätigt, was Marktbeobachter schon vorausgesagt hatten: Das Smartphone aus Cupertino hat nach neun Jahren die Milliarde geknackt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 30/16)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Road Not Taken: Als Waldwächter werden in diesem Spiel düstere Level durchquert. Der Protagonist hat sich zwischen mehreren weiterführenden Wegen zu entscheiden und Kinder vor Monstern zu retten.

Road Not Taken Road Not Taken
(1)
4,99 € (universal, 137 MB)

roadnottaken_1

Linia: Rhythmisch sollen hier Linien durch rotierende Farbfelder gezogen werden. Die dabei getroffene Farbfolge soll einer vorgegebenen Folge entsprechen. Ein buntes Puzzle, das viel Geschick und Konzentration verlangt.

Linia Linia
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 34 MB)

The Quest HD: Eine große, handgezeichnete Mittelalterwelt wartet in diesem Port eines Spiels von 2009 auf Euch. Mit klassischem Rollenspiel-Gameplay wandert Ihr durch Städte und Landschaften, trefft Freund und Feind, sammelt Items und mehr.

The Quest HD The Quest HD
(1)
7,99 € (universal, 204 MB)

Blicke: In 72 Leveln werden in diesem Puzzler farbige Blöcke durch Labyrinthe navigiert. Klassisch, minimalistisch – und höchst anspruchsvoll.

Blicke Blicke
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 34 MB)

RedStory: Als liebevoll animiertes Rotkäppchen erlebt Ihr das berühmte Märchen neu. Das Spiel ist wie ein 2D-Runner konzipiert, also müssen dabei Hindernisse vermieden und kleine Rätsel gelöst werden, um weiterzukommen.

RedStory - Rotkäppchen RedStory - Rotkäppchen
(6)
Gratis (universal, 105 MB)

Blyss: Das wunderschön gestaltete Blyss hat das Potential, eines der besten iOS-Puzzlespiele überhaupt zu werden. Das anspruchsvolle Gameplay, bei dem mit Zahlen versehene Platten miteinander verbunden werden sollen, kann lange begeistern.

Blyss Blyss
(1)
1,99 € (universal, 56 MB)

Tinker Island: Eine Abwandlung des klassischen Robinson Crusoe-Problems. Ihr strandet auf einer einsamen Insel und müsst überleben. In diesem pixeligen Game sammelt Ihr dafür Lebensmittel, baut ein Dorf auf und bekämpft wilde Tiere.

Tinker Island: Survival-Abenteuer
(15)
Gratis (universal, 67 MB)

Winter Fugitives 2 – Chronicles: Ein düsteres Rollenspiel, in dem ihr einen von vier Gefängnisausbrechern steuert. Auf dem illegalen Weg in die Freiheit gilt es, sich vor Wächtern zu verstecken und anderen Gefahren auszuweichen.

Winter Fugitives 2: Chronicles
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 92 MB)

Duck Roll: Als beinahe quadratische Ente kullert die Hauptfigur dieses Spiels durch vertrackte Level. Verschiedene Werkzeuge helfen Euch dabei, den Weg zum Ziel zu finden.

Duck Roll Duck Roll
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 39 MB)

Big Bang Racing: Auf Dirtbike oder Quad lassen sich hier im Online-Modus Rennen gegen Spieler aus der ganzen Welt austragen. Außerdem gibt es Puzzle-Strecken – mehr als 10.000 verschiedene solcher Rätsel-Level warten auf Euch.

Big Bang Racing Big Bang Racing
(3)
Gratis (universal, 122 MB)

Motor World Bike Factory: In diesem Gratis-Spiel können 72 verschiedene Motorräder zusammengebaut werden und in Rennen gegeneinander antreten.

Motor World: Bike Factory
(1)
Gratis (universal, 45 MB)

Fiete Sports: Passend zu Olympia in Rio kommt die beliebte Kinderspiel-Reihe Fiete mit einer Sport-Version um die Ecke. In allen beliebten Disziplinen der internationalen Sport-Wettkämpfe können Medaillen errungen werden.

Fiete Sports Fiete Sports
(1)
Gratis (universal, 55 MB)

Piczle Lines JR Blue: Ebenfalls ein toller Zeitvertreib für Kinder. Gleichfarbige Punkte sollen mit Linien verbunden werden, deren Länge durch Zahlen vorgegeben ist.

Piczle Lines JR: Blue
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 118 MB)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest bewertet Sportkopfhörer: Bose und Beats sichern sich die Gesamtwertung

Auch wir haben schon mehrere Sportkopfhörer ausprobiert. Die Stiftung Warentest hat jetzt 17 Modelle miteinander verglichen.


Foto: deposit photos.com/belchonock

Die richtigen Sportkopfhörer zu finden ist gar nicht so einfach, denn jeder Mensch hat andere Vorlieben und vor allem anders große Ohren. Getestet wurden die Kopfhörer beim Joggen im Grünen und Trainieren im Fitnessstudio. Sieben Modelle haben insgesamt ein gutes Qualitätsurteil erhalten, fünf von ihnen sind doppelt gut in Form (Ton & Tragekomfort).

Auf dem Prüfstand standen zehn kabelgebundene Varianten und sieben Bluetooth-Kopfhörer. Die Tester haben sich auf den Tragekomfort und die Handhabung konzentriert, Störeinflüsse begutachtet und die technischen Merkmale sowie die Ausstattung mit in die Bewertung einfließen lassen.

Besonders betonen die Tester, dass man vor dem Kauf wissen sollte, ob man ein spezieller Ohrtyp ist. Die Anbieter setzten auf verschiedene Ausführungen und bieten für einen sicheren Halt Haken und Bügel an. Bose nutzt beispielsweise einen Haken aus Silikon, Yurbuds Hinterohrbügel, Sony eine Kabelschlinge zum Auf- und Zuziehen. Der Nackenbügel von PMX und Plantronics konnte hingegen nicht überzeugen.

Der Sound wurde durchweg als “meist passabel” eingestuft. Der Sennheiser CX liefert zwar den besten Ton, landet in der Gesamtwertung aber nur auf Platz drei. Guter Klang wird bei den Kopfhören von Bose, JBL, Beats und Plantronics bescheinigt.

Bose Soundsport ist bester kabelgebundener Sportkopfhörer

Platz 1: Der Bose Soundsport für Apple hat sich den ersten Platz gesichert. “Sitzt sehr gut, bequem und stabil. Lässt sich leicht einsetzen. Eignet sich sehr gut für unterschiedliche Nutzer. Guter Ton mit räumlichem Klang. Die verwinkelten Ohrpolster lassen sich umständlich reinigen. Es ist auch eine Version für Android-Handys erhältlich”, lautet das Fazit der Tester.

Bose SoundSport In-Ear Kopfhörer
  • Ihre Musik mit Bose® Spitzenklang
  • Schweiß- und wetterfeste Kopfhörer, die sich auch unter anspruchsvollen Bedingungen als äußerst robust erweisen

Platz 2: Der JBL Reflect Mini sichert sich den zweiten Platz. Gelobt wurden unter anderen die einfache Handhabung und der ausgewogene Klang. Kopfbewegungen und das Kabel verursachen jedoch Störgeräusche.

JBL Reflect Mini
  • Leichtes design, kraftvoller Sound - der leichteste In-Ear Sport-Kopfhörer von JBL bietet langen Tragekomfort bei etlichen Trainingsübungen
  • Hochwertiger 5,8mm großer; dynamischer Treiber erzeugt den legendären JBL-Klang

Platz 3: Der Sennheiser CX 686G Sports landet auf Platz 3 und bietet den besten Klang. “Er sitzt fest, drückt aber manchmal etwas – der Tragekomfort ist passabel. Das Gerät eignet sich gut für unterschiedliche Nutzer.”, schreiben die Tester.

Sennheiser CX 686G In-Ear-Sportkopfhörer
  • Die Inline-Fernbedienung und das integrierte Mikrofon am Kabel sind für die meisten Smartphones und tragbaren Player geeignet (kompatibel mit Galaxy und den meisten anderen Android-Modellen)
  • Abgedichtetes In-Ear-Design für bessere Geräuschabschirmung

Beats by Dr. Dre Powerbeats Wireless ist bester Bluetooth-Sportkopfhörer

Platz 1: “Der Kopfhörer mit Hinterohrbügeln sitzt sicher, er eignet sich sehr gut für unterschiedliche Nutzer. Starker Bass, noch angenehmer Klang. Der Akku hält mehr als sechs Stunden. Ein Lichtsignal weist zeitig und zweistufig auf das Ende der Akkulaufzeit hin – 55 und 6 Minuten vorher.”, lautet das endgültige Fazit.

Beats Powerbeats 2 Wireless
  • Pairing mit Ihrem Bluetooth Gerät geht kinderleicht - aus bis zu 10 m Entfernung
  • Herausragende Klangqualität und wiederaufladbarer Akku für 6 Stunden langen Musikgenuss

Platz 2: Der Plantronics Backbeat Fit bietet einen Nackenbügel und schlecht anpassbare Hinterohrbügel. Der Klang wird als ausgewogen beschrieben, der Bass ist aber sehr zurückhaltend. Der Akku hält mehr als acht Stunden.

Plantronics BackBeat Fit
  • Sicherheitsfunktionen und Premium-Klangqualität für ein aktives Training innen wie außen benötigen.
  • flexible, schweißresistent;einfachen Steuerung durch Tasten am Headset

Platz 3: Der Jabra Sport Pace Wireless ist einfach anzupassen, bietet aber einen dumpfen Klang mit viel Bass. Der Akku hält nur rund fünf Stunden durch, im Lieferumfang gibt es keine Tasche.

Jabra Sport Pace Wireless
  • sport Kopfhörer ohne Kabel, audio-Qualität über & sicherer Halt, geeignet für sportliche integriert werden Die sportliche Leistung, angenehmes und sicheres, unempfindlich gegen schweiß und den...
  • Optimiert für Fitness-Training

Auch wir finden: Den richtigen Sportkopfhörer zu finden ist nicht leicht. Hier gilt es das Lieblingsmodell zu finden, die Preisklasse zu bestimmen und auszuprobieren. Fast alle Kopfhörer bieten Ohrpolster in verschiedenen Größen.

Den gesamten Test könnt ihr bei www.test.de für 2,50 Euro freischalten. Dort gibt es alle Details, eine umfangreiche Ergebnistabelle sowie eine Auflistung, wie die Stiftung Warentest genau getestet hat.

Der Artikel Stiftung Warentest bewertet Sportkopfhörer: Bose und Beats sichern sich die Gesamtwertung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Australische Banken gegen Apples exklusive Haltung bei Apple Pay

In Australien kämpfen die Banken um eine Beteiligung an Apples mobilem Bezahlsystem. Drei der vier großen Geldhäuser haben bei der Kartellbehörde darauf gedrungen, mit Apple gemeinsam verhandeln zu dürfen. Sie erhoffen sich Zugang zur Hardware für Apples Bezahlsystem. Es geht um die Umsetzung der NFC-Standards, die Apple in seinen Geräten implementiert hat und die bisher auf Apple Pay beschränkt sind.

Apple-pay-in-stores-amex

Umgekehrt weigern sich die drei Banken – die Commonwealth Bank, die National Australia Bank und die Westpac – sich von Apple auf die Verwendung von Apple Pay festlegen zu lassen. Die Geldhäuser haben ihr eigenes System der digitalen Brieftasche entwickelt und auf den Markt gebracht und sie wollen sich von Apple ungern das Ruder aus der Hand nehmen lassen.

Um einer Strafe wegen verbotener Absprachen aus dem Weg zu gehen, haben sich die Banken nun an die zuständige Behörde gewandt. Die Australian Competition and Consumer Commission (ACCC) könnte den Banken gestatten, gemeinsam mit Apple neue Regeln auszuhandeln. Ohne die amtliche Bestätigung wäre das nicht erlaubt.

Apple exklusiv

Apples bisherige Politik lautet: Zugang zur NFC-Hardware gibt es nur über das eigene mobile Bezahlsystem. Das bedeutet, dass kein Kunde dieser drei Banken sein iPhone für NFC-Zahlungen nutzen kann.

Die Banken halten das für ungerecht. Den Kunden, so argumentieren sie, würden einfach Wahlmöglichkeiten vorenthalten.

Apple Pay wurde in Australien im letzten November eingeführt. Aber besonders weit verbreitet ist es noch nicht. Als Grund hatte man zunächst zu hohe Transaktionsgebühren vermutet, die von den Banken gefordert wurden.

Die vierte Großbank, die Australia and New Zealand Banking Group, konnte sich mit Apple einigen. Im Frühjahr wurde ein Vertrag unterzeichnet, seitdem können deren Kunden Apple Pay nutzen. Den anderen ist es bisher versagt. Sollte sich eine Lösung in der Sache ergeben, wäre das schon ein großer Schritt für den australischen Bankensektor, so sagen es die Banken selbst. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht Hoffnung auf Neuerungen bei Apple TV

Apple TV 4

Tim Cook hat mitgeteilt, dass das Unternehmen für tvOS große Pläne hat – eher ungewöhnlich für den sonst so schweigsamen Konzern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft

Neun Jahre nach dem Debüt des ersten iPhones hat Apple jetzt einen Meilenstein vermeldet: nach Angaben des Unternehmens wurde vor kurzem das einmilliardste iPhone verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle for InDesign 1.1 - $9.99



Bundle for InDesign is a tool for publishers and advertisers that provides designs for Adobe InDesign. Just choose a template, add your text and photos, make a few adjustments, and save time for other projects. The fully editable designs include blogs, brochures, certificates, invitations, labels, magazines, posters and resumes. The templates come in the InDesign’s native INDD format and can be opened with Adobe InCopy, or imported into QuarkXpress. You can easily customize the templates to your requirements: fill them with your own text, change shapes and the color schemes, add or remove images as you see fit, and use other capabilities of InDesign to create your unique designs.



Version 1.1:
  • 50 new templates


  • OS X 10.10 or later
  • Adobe InDesign 6.0 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesen Apps haben Sie Ihren Mac-Systemstatus immer im Blick

Je nach Nutzung Ihres Mac-Computers kann es sinnvoll sein, die Systemaktivitäten im Auge zu behalten. Einen ausführlichen Überblick bietet da natürlich die systemeigene Aktivitätsanzeige. Diese ist allerdings äußerst ausführlich und zeigt die Kerndaten zum Prozessor, zur Energieauslastung, zur Netzwerknutzung, zum Arbeitsspeicher und natürlich zur Festplatte. Es gibt zwei gute Alternativen, die dir die Aktivitäten schnell in der Mitteilungszentrale anzeigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnelles Surfen: Google Chrome für iOS unterstützt AMP

Iphone CafeEnde letzten Jahres hat Google das Open-Source-Projekt Accelerated Mobile Pages (AMP) ins Leben gerufen. Hintergrund ist die zunehmende Internetnutzung von Mobilgeräten aus. AMP soll sich als Standard für die Optimierung für Mobilgeräte durchsetzen und dafür sorgen, dass Webseiten blitzschnell geladen werden, ohne dass sich die Anbieter deswegen bei der Verwendung von Bildern, Videos und Animationen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitkom: Smartphone-Umsatz in Deutschland erstmals rückläufige

Shortnews: Mit voraussichtlich 27,9 Millionen verkauften Geräten wird der Smartphone-Markt laut einer Hochrechnung des Branchenverbandes Bitkom in 2016 einen neuen Rekord aufstellen. Im Vergleich zum Vorjahr wäre das ein solides Plus von 6 Prozent.

Allerdings greifen Kunden immer mehr auch zu günstigen Smartphones, die inzwischen auf schon salonfähig geworden sind. Darum glaubt Bitkom, dass der durchschnittliche Verkaufspreis um 30 Euro auf nur noch 374 Euro sinken wird.

IMG_2542

Das hätte zur Folge, dass der Branchenumsatz erstmals in der Geschichte des noch jungen Markts zurückgeht. Bitkom rechnet mit einem Minus von 2 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jourist Bildwörterbuch im Angebot: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Ihr wollt zusammen mit dem Rest der Familie den Wortschatz für den kommenden Urlaub im Ausland verbessern? Mit dem Jourist Bildwörterbuch ist das kein Problem.

Jourist 4 Jourist 3 Jourist 2 Jourist 1

Die im September des vergangenen Jahres erschienene App Jourist Bildwörterbuch (App Store-Link) hatte wir schon mehrfach in den News. Nach der initialen Vorstellen gab es die praktische Universal-App für iPhone und iPad vor einigen Wochen bereits für 3,99 Euro zum halben Preis im Angebot. Heute ist das Jourist Bildwörterbuch noch ein bisschen günstiger erhältlich, denn es kostet aktuell nur 2,99 Euro. Zudem gab es vor einigen Tagen ein Update mit einigen Verbesserungen.

Version 2.1 des Jourist Bildwörterbuchs bietet neben einer verbesserten Leistung der App und einer leicht überarbeiteten Benutzeroberfläche mit einer optimierten Navigation auch eine ganz neue Funktion: Alle englischen Begriffe enthalten jetzt Erklärungen, die unter dem jeweiligen Begriff angezeigt werden.

Für nur 2,99 Euro bekommt man im Jourist Bildwörterbuch jedenfalls sehr viel geboten: Die Anwendung ist in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Russisch verfügbar, wobei alle 120.000 Begriffe von menschlichen Sprechern vertont wurden. Und was darf in einem Bildwörterbuch nicht fehlen? Richtig, die Bilder. Davon gibt es in der App über 4.500 Stück.

Jourist iPad

Direkt loslegen kann man nach dem nur rund 10 MB großen Download des Jourist Bildwörterbuchs allerdings noch nicht. Beim ersten Start der App müssen die Offline-Inhalte nachgeladen werden, wobei bei über 200 MB definitiv eine WLAN-Verbindung empfohlen wird. Der Download ist allerdings schnell, läuft automatisch und ist ganz sicher keine Herausforderung. Der große Vorteil liegt auf der Hand: Sind alle Daten heruntergeladen, kann die App auf Reisen auch ohne Internet-Verbindung genutzt werden.

Anschließend werden auf der Startseite alle verfügbaren Kategorien angezeigt. Das Jourist Bildwörterbuch bietet deren 14, unter anderem sind Nahrungsmittel, Medizin, Transport, Freizeit, Sport oder Wissenschaft vertreten. In den einzelnen Kategorien wiederum gibt es Unter-Kategorien, etwa tierische Lebensmittel, pflanzliche Nahrungsmittel, Fast Food oder Getränke.

Das Jourist Bildwörterbuch ist so umgesetzt, dass das Stöbern in den Begriffen und Bildern wirklich viel Spaß macht. Besonders interessant sind die Begriffe, die über ein kleines rotes Symbol verfügen. In diesen Fällen kann man auf der Detail-Seite einzelne Punkte auf dem Bild antippen und so erfahren, wie beispielsweise das Fahrwerk eines Flugzeugs auf Spanisch genannt wird.

WP-Appbox: JOURIST Bildwörterbuch (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Jourist Bildwörterbuch im Angebot: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags

APPLE giga: Xiaomi Mi Notebook Air vorgestellt: MacBook-Air-Klon, aber nur halb so teuer: Giga Xiaomi Mi Notebook Air vorgestellt: MacBook-Air-Klon, aber nur halb so teuer: Hersteller Xiaomi hat wie bereits angekündigt seinen MacBook Air Konkurrenten vorgestellt, der sowohl in Sachen technischer Ausstattung, als auch im Preis durchaus zu überzeugen weiß.[...]

Der Beitrag FollowUs – Die Applepiloten-Tipps aus Blogs & Mags erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fiete Sports

Fiete Sports ist die lustigste Sport-App für Kinder, die du je gesehen hast. Gewinne Gold-Medaillen in allen Sportarten!

Auf die Plätze, fertig, los: Seemann Fiete und seine Freunde fahren zu den Sommer Spielen. Ob Hürden-Lauf, Fahrrad fahren oder Schwimmen – Begleite Fiete in die Welt des Sports. 

In Fiete Sports kannst du Fiete steuern und ihn gegen seine Freunde antreten lassen. Schaffst du es, bei den unterschiedlichen Disziplinen der Summer Games die Nase vorn zu haben und die Gold-Medaille zu gewinnen? Oder lautet dein Motto „Dabei sein ist alles“? Probiere es gleich aus.

Lustige Animationen und wunderschöne Illustrationen garantieren großartigen Spiel-Spaß, Spannung und den ein oder anderen Lacher </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offiziell: Apple hat 1 Milliarde iPhones verkauft

Apple hat bestätigt, dass das Unternehmen das 1 Milliardendste iPhone verkauft hat. Vor wenigen Tagen haben wir euch noch ein Rechenbeispiel aufgeführt und sind dabei zu dem Ergebnisse gekommen, dass Ende Juli vermutlich die magische Grenze von 1 Milliarde Exemplare durchbrochen wird. Nun gibt es die offizielle Bestätigung.

tim_cook_iphone_milliarde

Apple hat 1 Milliarde iPhones verkauft

Ehrlicherweise haben wir schon auf die offizielle Prssemitteilung seitens Apple gewartet, in dem das Unternehmen bestätigt, dass man 1 Milliarde iPhones verkauft hat. Diese trudelte im Laufe der Nacht ein.

„iPhone has become one of the most important, world-changing and successful products in history. It’s become more than a constant companion. iPhone is truly an essential part of our daily life and enables much of what we do throughout the day,“ said Cook. “Last week we passed another major milestone when we sold the billionth iPhone. We never set out to make the most, but we’ve always set out to make the best products that make a difference. Thank you to everyone at Apple for helping change the world every day.“

Das Foto zeigt Tim Cook, wie er bei einem internen Mitarbeiter-Meeting das 1 Milliardendste iPhone hochhält. Laut Cook sei das iPhone eins der wichtigsten, welt-verändernsten und erfolgreichsten Produkte der Geschichte. Es sei mehr als ein ständiger Begleiter. Das iPhone sei ein essentieller Bestandteil des täglichen Lebens und und ermöglicht vieles von dem, was wir den ganzen Tag machen.

Letzte Woche sei das 1 Milliardenste iPhone verkauft worden, so Cook. Apple habe nie das Ziel gehabt, die meisten Geräte zu verkaufen, vielmehr wollte man die besten Produkte entwickeln, die den Unterschied ausmachen. Im gleichem Atemzug dankte er allen Mitarbeitern bei Apple, die dabei helfen, die Welt zu verändern.

Das Automobil hat 131 Jahre dafür benötigt, um weltweit 1 Milliarde Stück zu verkaufen und apropos weltweit: 1 Milliarde Menschen gab es erst im Jahr 1805 auf der Erde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von den Minion-Machern: Pets in 3D ab sofort im Kino

In Deutschland kommt der Animationsfilm „Pets“ ab heute in die Kinos. Der Filmverleih bietet den Trickfilm in 3D an. Er könnte gut werden, immerhin sind die Macher von "Ich - Einfach unverbesserlich" am Werk gewesen. Präsentiert werden Haustiere (engl. pets), die von Ihren Besitzern allein zu Hause gelassen wurden. Sie gehen ihren teils ungewöhnlichen Hobbies nach.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekord: Apple verkauft eine Milliarde iPhones

Tim Cook

Das iPhone ist wohl das beliebteste Smartphone, welches es je gegeben hat und wahrscheinlich auch geben wird. Apple hat bekannt gegeben, dass man nun erstmals über eine Milliarde iPhones verkaufen konnte und dies zu einem Meilenstein der Unternehmensgeschichte gehört. Bislang hat sich noch kein Technik-Gadget so oft verkauft wie das iPhone und Apple ist unangefochten auf dem ersten Platz.

Genau genommen hat der Konzern schon letzte Woche das milliardste iPhone verkauft aber man wollte bei Apple auf Nummer sicher gehen und hat erst eine Woche nach der offiziellen Zählung die Pressemitteilung verkündet.

Steve Jobs wäre stolz
Niemand hätte bei der Vorstellung des iPhones je gedacht, dass Apple einmal eine Milliarde iPhones verkaufen könnte und auch die Konkurrenz belächelte das iPhone. Steve Jobs hat mit dem iPhone die komplette Kommunikation verändert und neue Märkte geschaffen, die es so in dieser Form noch nicht gegeben hat. Das iPhone ist und bleibt ein Vermächtnis von Jobs und hat es jetzt über eine Milliarde Mal über den Ladentisch geschafft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Bluetooth-Lautsprecher, Kopfhörer und iTunes-Guthaben

Conrad AngebotAmazon-Prime-Kunden haben sich den Donnerstag mittlerweile vielleicht schon im Kalender markiert. Am sogenannten Prime Day finden sich regelmäßig auch hochwertige Produkte zu Sonderkonditionen als Tagesangebot. Unter anderem finden sich heute diverse Soundsysteme und Kopfhörer teils deutlich im Preis reduziert. Insgesamt 14 verschiedene Bluetooth-Lautsprecher könnt ihr bei Amazon heute zum Sonderpreis bestellen, darunter bekannte Modelle wie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„GX Racing!“ ist ein neues Beschleunigungs-Rennspiel auf zwei Rädern

„GX Racing!“ ist ein neues Beschleunigungs-Rennspiel auf zwei Rädern

GX Racing! (AppStore) ist ein neues iOS-Spiel von Entwickler FunGenerationLab, der bereits für die Motorrad-Rennspiele Fearless Wheels (AppStore) und Motocross Elite (AppStore) bekannt ist.

Die neue Universal-App könnt ihr kostenlos aus dem AppStore laden und ist wieder ein Rennspiel auf zwei Rädern, unterscheidet sich aber schon von den anderen beiden Spielen des Entwicklers. Denn der neue Titel ist ein Beschleunigungs-Rennspiel.
GX Racing! iOS
Wie bei CSR RAcing (AppStore) und Co müsst ihr lediglich mit gut getimeten Taps aufs Display dafür sorgen, dass euer Motorradfahrer möglichst schnell über die mehr als 100 verschiedenen Pisten saust. Am Anfang gilt es, die Drehzahl im grünen Bereich zu halten. Auf der Strecke müsst ihr dann mit perfekten Taps auf den Springen-Button Sprünge meistern und könnt so Tricks ausführen und euch kleine Geschwindigskeits-Boost angeln.

Leider schnell eintönig

Durch Siege gegen andere Fahrer und Spieler steigt ihr nicht nur in der weltweiten Rangliste und eurem Level auf, sondern erhaltet auch Tresore mit virtuellen Währungen als Belohnungen. Diese benötigen allerdings einige Zeit, bis sie sich öffnen lassen. Da ihr nur vier Plätze zum Sammeln habt, müsst ihr hier Wartezeiten in Kauf nehmen, virtuelle Währungen investieren oder eben Rennen ohne Belohnungen fahren. Die Kosten für das vorzeitige Öffnen eines Tresores liegen bei 30 Sekunden Zeit für ein Werbevideo oder ein paar Diamanten, die ihr gerade bei den weniger wertvollen Tresoren aber auch quasi wieder reinbekommt.
GX Racing! iPhone iPad
Primärer Verwendungszweck der beiden Währungen Dollar und Diamanten ist aber natürlich das Tuning eures Mopeds sowie das Freischalten weiterer Motorräder. 20 Stück hat das Spiel zu bieten, die unterschiedliche Eigenschaften haben. Wir fahren aktuell noch das erste Motorrad, haben es aber auf höchste Stufe hochgezüchtet und hatten bisher keine Probleme, Rennen für Rennen zu gewinnen. Dies ist auch aus unserer Sicht das größte Problem, denn GX Racing! (AppStore) wird einfach schnell eintönig und langweilig. Schade!

GX Racing! Trailer

Der Beitrag „GX Racing!“ ist ein neues Beschleunigungs-Rennspiel auf zwei Rädern erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Active Protect für Android: Abelssoft schützt Smartphone & Tablet mit über 50 Virenscannern in einer App!

Gerade Android ist immer wieder beliebter Angriffspunkt vieler Viren und Schadroutinen. Smartphone-Anwender, die sich schützen möchten, installieren das neue Active Protect von Abelssoft. Das Schutzprogramm, das in der Premium-Version auch WhatsApp und den Facebook-Messenger unterstützt, überprüft automatisch alle neu heruntergeladenen Dateien auf einen Virenbefall hin - und das mit über 50 Scannern gleichzeitig.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Pix: Neue Foto-App verspricht bessere Qualität als Apples Kamera

Seit gestern ist Microsoft Pix im App Store erhältlich. Die App verspricht bessere Ergebnis als sie Apples Standard-App liefert.

Microsoft Pix

Gerade mit den neuesten iPhone-Modellen kann man wirklich tolle Fotos knipsen. Nun verspricht ausgerechnet Microsoft, noch mehr aus den Fotos herauszuholen, die mit Apples Smartphone aufgenommen wurden. Möglich gemacht werden soll das mit der neuen Universal-App Microsoft Pix (App Store-Link), die seit gestern kostenlos aus dem App Store geladen werden kann.

Die leider nur in englischer Sprache verfügbare App funktioniert spielend einfach und verrät bereits beim ersten Start, wie sie arbeitet: Microsoft Pix nimmt nicht nur ein einzelnes Foto auf, sondern knipst bereits vor der eigentlichen Aufnahme und liefert so einen ganzen Stapel an Bildern, aus denen dann das beste ausgewählt wird. Microsoft Pix erkennt während der Aufnahme Gesichter und kann so das am besten gelungene Bild automatisch auswählen. Gerade wenn sich das Zielobjekt noch bewegt, sollen so deutlich bessere Ergebnisse gelingen. Nach einem Foto bekommt man als Nutzer sogar bis zu drei Bilder angezeigt und kann sich seinen Favoriten aussuchen.

Microsoft Pix bietet Live Images als Ersatz für Live Photos

Außerdem wendet die Kamera-App von Microsoft automatisch eine Art HDR-Effekt an und legt Bildbereiche aus verschiedenen Aufnahmen so zusammen, dass am Ende ein qualitativ sehr gutes Bild entsteht. Mit einem einfachen Button hat man nach der Aufnahme die Möglichkeit, das Original mit dem überarbeiteten Bild zu vergleichen. In den meisten Fällen sollte man ohne Probleme einen Unterschied feststellen können.

Zudem hat Microsoft Pix an viele spannende Details gedacht. Erkennt die App beispielsweise Bewegung, wird automatisch ein Live Image angelegt, quasi eine Alternative zum von Apple bekannten Live Photo. In Microsoft Pix muss die Funktion nicht manuell aktiviert werden und wenn sich nichts bewegt, wird auch kein unnötiger Speicherplatz belegt. Zudem ist die Funktion auch auf älteren Geräten verfügbar, beispielsweise auf dem iPhone 5s.

Die erzielten Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Daher können wir einen Download der App empfehlen, vielleicht setzt sich die Neuerscheinung ja bei euch sogar gegen Apples Standard-App durch. Schade nur, dass man Microsoft Pix nicht als feste Kamera-App im System auswählen kann – aber das kennt man bei iOS ja auch von Mail-Apps oder alternativen Browsern.

WP-Appbox: Microsoft Pix (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Microsoft Pix: Neue Foto-App verspricht bessere Qualität als Apples Kamera erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Vorbestellungen offenbar ab 9. September

Der bekannte Leaker evleaks hat sich wieder zum iPhone 7 zu Wort gemeldet.

In der letzten Woche hatte er behauptet, dass iPhone 7 werde in der Woche ab 12. September, voraussichtlich also ab 16. September, verkauft. Jetzt geht evleaks noch einen Schritt weiter:

iPhone 7 Video LEak

Ab 9. September, so Evan Blass in einem neuen Tweet, werde sich das iPhone 7 vorbestellen lassen. Somit wäre ein entsprechendes Event Apple-intern auf den 6. oder 7. September terminiert. Welche Quellen evleaks hat, legt er nicht offen.

Angeblich bereits Termin „bestätigt“

Er scheint sich aber sehr sicher sein, was das Vorbestelldatum (9. September) angeht. Diese Info verbreitet er mit dem Zusatz „confirmed/bestätigt“. Fehlt nur noch die offizielle Apple-Bestätigung.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft einmilliardstes iPhone

Der Hersteller aus Cupertino hat in seinem neuen Newsroom auf einen Meilenstein der Firmengeschichte hingewiesen. Am 27. Juli kommunizierte man: Das einmilliardste iPhone ging über den Ladentisch. Tim Cook freut’s. Er zelebrierte den Moment auf einem Treffen mit Mitarbeitern in Cupertino und bedankte sich bei ihnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (28. Juli)

Noch den ganzen Juli gibt es im iTunes Store jeden Tag einen Film für 3,99 Euro. Welche Schnäppchen ihr machen könnt, lest ihr in diesem Artikel.

Blockbuster im Juli

Nachdem wir bei uns im News-Ticker nachgefragt haben, ob ihr euch für diese Aktion interessiert, war das Feedback nicht nur eindeutig, sondern auch sehr positiv. Daher werden wir euch noch den ganzen Juli über in diesem Artikel über den jeweils aktuellen Blockbuster informieren, den Apple im iTunes Store für 3,99 Euro anbietet. Die Aktion gilt jeweils nur für 24 Stunden, daher lohnt es sich täglich vorbei zu schauen.

28. Juli: Lucy Heute bekommt ihr einen Action-Thriller für nur 3,99 Euro. Lucy handelt von einer ganz gewöhnlichen Frau, die nach einem “Zufall” plötzlich immer mehr Prozent ihres Gehirns nutzen kann. Ich habe den Film bereits kurz nach dem DVD-Start angesehen und war in den ersten 45 Minuten wirklich begeistert. Doch während man sich dann fragt, was wohl als nächstes passiert, wird der Film immer abstruser und unrealistischer, bevor er nahezu enttäuschend endet. Da hätte man durchaus mehr draus machen können! (iTunes-Link)

27. Juli: Rico, Oskar und die Tieferschatten Man hätte ja fast davon ausgehen können, das Apple in den letzten paar Tagen noch einmal ordentlich Gas gibt in Sachen Blockbuster. Heute gibt es allerdings nur einen wenig erfolgreichen Film aus dem Jahr 2014 für Familie und Kinder: Rico, Oskar und die Tieferschatten stammt aus deutscher Produktion und sagt mir bisher rein gar nichts. Hat den Film von euch schon jemand gesehen? (iTunes-Link)

26. Juli: Wir sind die Neuen Nach dem Kaufhaus Cop gibt es heute die nächste Komödie im Angebot, dieses Mal ein Werk aus deutscher Produktion. Ich habe “Wir sind die Neuen” bereits vor einiger Zeit gesehen und fand den Film zu Beginn wirklich nett gemacht, meiner Meinung nach war der Witz nach einiger Zeit aber raus. Die bisherigen Käufer aus dem App Store sehen das etwas anders, im Schnitt gibt es nämlich gute vier Sterne. (iTunes-Link)

25. Juli: Der Kaufhaus Cop 2 (Anmerkung: Nachdem die Aktion am Wochenende nicht im iTunes Store zu sehen war, geht es heute regulär weiter. Allerdings waren wir mit dem Kaufhaus-Coe wohl einen Tag zu schnell) Kevin James liebe ich für seine Rolle in King of Queens. Leider wurde die Kultserie ja vor einigen Jahren eingestellt, von der Bildfläche verschwunden ist “Doug Heffernan” aber nicht. Auch wenn die Blockbuster-Aktion im iTunes Store an diesem Wochenende scheinbar nicht mehr zu finden ist, könnt ihr für 3,99 Euro zuschlagen: Der Kaufhaus Cop 2 mit Kevin James in der Hauptrolle ist heute im Angebot erhältlich. (iTunes-Link)

23. Juli: Herz aus Stahl Im iTunes Store ist die Blockbuster-Aktion am heutigen Samstag nicht ganz oben in der Banner-Rotation zu finden, dennoch könnt ihr bei einem Film sparen. Das Drama Herz aus Stahl kann heute für nur 3,99 Euro gekauft werden. Die Geschichte dreht sich um eine Panzereinheit in den letzten Wochen des zweiten Weltkriegs. Anscheinend eher durchschnittliche Kost, denn von den bisherigen Käufern gibt es nur drei Sterne. (iTunes-Link)

22. Juli: American Sniper Heute gibt es mal wieder etwas für die harten Jungs unter uns, für alle die Action und Waffen mögen – natürlich nur in Filmen. American Sniper kostet heute nur 3,99 Euro und basiert auf der Lebensgeschichte eines US Navy Seal, dem erfolgreichsten amerikanischen Scharfschützen im Irak-Krieg. Im iTunes Store kommt diese Geschichte gut an, für den Film gibt es vier Sterne. (iTunes-Link)

21. Juli: Die Entdeckung der Unendlichkeit So langsam biegt Apples Blockbuster-Aktion auf die Zielgerade ein und heute gibt es endlich mal wieder eine echte Empfehlung. Die Entdeckung der Unendlichkeit erzählt die Geschichte des genialen Physikers Stephen Hawking. Dafür gibt es im App Store nicht nur viereinhalb Sterne, sondern 2014 auch den Oskar für Eddie Redmayne als bester Hauptdarsteller. (iTunes-Link)

20. Juli: Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal Nachtwächter Larry und seine historischen Freunde aus dem Museum wie Octavius, Jedidiah und Teddy Roosevelt müssen eine abenteuerliche Reise nach London ins Britische Museum unternehmen, um ihr Überleben zu sichern. Denn die Tafel von Akmenrah beginnt ihre Magie zu verlieren und nur die ursprünglichen Besitzer – die Eltern des Akmenrah – wissen wie diese erhalten werden kann. Hier angekommen, erwachen ganz neue historische Figuren zum Leben, so dass Larry und seine Freunde von einem Abenteuer ins nächste stolpern. Aber die Zeit drängt, denn die Tafel verliert mehr und mehr ihre Kraft. (iTunes-Link)

19. Juli: Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Heute bekommt ihr wieder einen Blockbuster, den vielleicht nicht jeder kennt. Mir zumindest hat Birdman bisher nichts gesagt. “Der frühere Batman-Darsteller Michael Keaton spielt einen alternden Actionstar, der es sich am Broadway noch einmal beweisen möchte”, heißt es in der Beschreibung im iTunes Store. “Doch das ist gar nicht so einfach…” (iTunes-Link)

18. Juli: Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest Disneys Fantasy-Märchen „Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest” nimmt Kinder mit auf eine Abenteuerreise in die bezaubernde Welt der kleinen Fee aus dem Peter-Pan-Universum. Eines Tages entdeckt Tinkerbells Freundin Emily ein angsteinflößendes Fabelwesen, das sie Grummel tauft. Sie ist die Einzige, die in dem zotteligen Riesenwesen nur das Gute sieht und sich für das Tier einsetzt. Aber was, wenn Grummel am Ende das Nimmerbiest ist, das der Legende nach das Feenland zerstören wird? Auf die kleinen Zuschauer wartet eine zauberhafte Story mit 3D-Effekten, spritzigen Dialogen und tollen Flugeinlagen. Und sie lernen mit Tinkerbell und Emily auf einfühlsame Weise, wie wichtig Toleranz und Respekt sind und dass man andere nicht nur nach dem ersten Eindruck beurteilen sollte. (iTunes-Link)

17. Juli: Fifty Shades of Grey Nachdem schon der Trailer 2014 alle Rekorde brach und für ordentlich Gesprächsstoff sorgte, setzte Fifty Shades of Grey mit seiner pikanten Thematik und den eideutigen Szenen seinen Siegeszug an den weltweiten Kinokassen fort. Für Sam Taylor-Johnsons Filmadaption von E.L. James fesselnder Buchreihe schlüpfen Dakota Johnson und Jamie Dornan in die Rollen der sexuell experimentierfreudigen Protagonisten Anastasia Steele und Christian Grey. (iTunes-Link)

16. Juli: Interstellar Der Name Blockbuster kommt heute nicht von ungefähr. Interstellar zählt zu den besten Filmen aus dem Jahr 2014 und schafft es nicht umsonst bei rund 1.300 Bewertungen auf viereinhalb Sterne im iTunes Store. Der Film handelt von einem Forschungsteam, das durch ein Wurmloch reist und nach einer neuen Heimat für die Menschheit sucht. Noch ein Film, der auf meiner persönlichen Wunschliste steht. Habt ihr ihn schon gesehen? (iTunes-Link)

15. Juli: Traumfrauen Der Blockbuster des Tages muss Star Wars weichen, wachsame Augen entdecken die Aktion aber auch heute im App Store. Für 3,99 Euro könnt ihr mit Traumfrauen einen Film aus deutscher Produktion kaufen. In der Komödie spielen unter anderem Palina Rojinski, Elyas M’Barek und Iris Berben mit. Von den bisherigen Käufern gibt es immerhin dreieinhalb Sterne. (iTunes-Link)

Bonus: Star Wars – Das Erwachsen der Macht Ausnahmsweise gibt es heute nicht nur einen Blockbuster für 3,99 Euro zu kaufen. Zusätzlich bietet Apple als Film der Woche Star Wars – Das Erwachen der Macht für nur 99 Cent an, allerdings nur als Ausleihe. Praktisch für alle, die die gleiche Aktion am Prime-Day bei Amazon verpasst haben oder dort ohne Prime-Status nicht ausleihen durften. (iTunes-Link)

14. Juli: Gone Girl Ein weiteres mit vier Sternen bewertetes Drama, das ihr nur heute für 3,99 Euro aus dem iTunes Store laden könnt. Der Film erzählt die Geschichte eines New Yorker Journalists, der mit seiner reichen Frau zurück in ein kleines Dorf zieht. Dort verschwindet die Frau und er wird des Mordes beschuldigt. Mir sagt dieser Film rein gar nichts, habt ihr ihn schon gesehen? (iTunes-Link)

13. Juli: Ex_MachinaHeute gibt es ein Drama der besonderen Art. In Ex_Machina steht eine Roboterfrau im Mittelpunkt, die es dem Techniknerd Caleb angetan hat. Geklärt werden sollen die großen Fragen der menschlichen Natur: Worin unterscheiden sich Wahrheit und Lüge? Was ist das Wesen von Bewusstsein, Emotion und Sexualität? Ein Film, der schon lange auf meiner Todo-Liste steht und es heute für 3,99 Euro auf meine Festplatte geschafft hat. Wie sieht es bei euch aus? (iTunes-Link)

12. Juli: Focus Heute geht es nicht nur bei Amazon mit dem Prime Day zur Sache, auch der iTunes Store hat wieder ein Angebot parat. Für 3,99 Euro könnt ihr Focus mit Will Smith kaufen und auf euren Apple-Geräten ansehen. Der Film handelt von einem Trickbetrüger, der sich bei seinem Job verliebt. Nachdem sich die beiden Hauptdarsteller einige Jahre aus den Augen verlieren, laufen sie sich nun wieder über den Weg. (iTunes-Link)

11. Juli: Die Pinguine aus Madagascar Pünktlich zum ersten Ferientag in Nordrhein-Westfalen gibt es heute einen Film für die ganze Familie. Wenn ihr schon immer wissen wolltet, die aus einem einfachen Pinguin ein Geheimagent wird, könnt ihr heute bei diesem Film für die gewohnten 3,99 Euro zuschlagen. Der Film kommt wie seine Vorgänger in der Blockbuster-Aktion sehr gut an, es gibt vier Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

10. Juli: A World Beyond Auch heute gibt es bei iTunes wieder tolle Unterhaltung für 3,99 Euro zu kaufen. A World Beyond ist ein wirklich spannender Abenteuer-Film von Walt Disney Pictures, in dem die Teenagerin Casey zusammen mit Frank, gespielt von Georg Clooney, in eine atemberaubende und futuristische Welt gelangen. Mich persönlich hat der Streifen wirklich begeistert und ich kann ihn nur empfehlen, im iTunes Store fällt die Bewertung mit vier Sternen im Schnitt ebenfalls nicht schlecht aus. (iTunes-Link)

9. Juli: Planet der Affen Ich habe vor langer, langer Zeit den ersten Teil von Planet der Affen gesehen und war fasziniert. Mittlerweile ist einige Zeit vergangenen und einige Nachfolger erschienen. Die neueste Version aus dem Jahr 2014 könnt ihr heute zum kleinen Preis kaufen. Und auch in diesem Film scheinen die Affen mal wieder die Oberhand übernommen zu haben. Von den bisherigen iTunes-Käufern gibt es immerhin vier Sterne. (iTunes-Link)

8. Juli: Der Nanny Heute gibt es was für die Lachmuskeln, das haben wir nach dem verlorenen Halbfinale ja auch bitter nötig. In dem Film von und mit Matthias Schweighöfer zeigt sich, was passieren kann, wenn man sich nicht ordentlich um seine Kinder kümmert, liebe Väter. Ich bin ja kein großer Fan von Schweighöfer-Filmen, aber mit durchschnittlich vier Sternen scheint der Streifen gar nicht mal so schlecht zu sein. (iTunes-Link)

7. Juli: Drachenzähmen leicht gemacht 2 Heute ist ein Film für euch und eure Kinder im Angebot. Der zweite Teil des Animationsfilms bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn. In ihrem neuen Abenteuer geraten die beiden in eine versteckte Eishöhle, in der es so einige Überraschungen gibt. Falls euch der zweite Teil gut gefällt, haben wir übrigens gute Nachrichten: Es wird einen dritten Teil geben. (iTunes-Link)

6. Juli: Who Am I – Kein System ist sicher Ein Thriller aus deutscher Produktion, unter anderem besetzt mit Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring. Who Am I dreht sich um den genialen Hacker Ben, der zusammen mit drei weiteren Computerfreakt immer wieder atemberaubende Aktionen startet. Dass das nicht immer gut geht, dürfte wohl klar sein. Bei über 400 Bewertungen kommt der Film auf viereinhalb Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

5. Juli: San Andreas In diesem Film ist Aktion garantiert. In der Produktion aus dem Jahr 2015 geht es knapp zwei Stunden lang ununterbrochen zur Sache. Nach einem Erdbeben samt Tsunami versinkt Kalifornien im Chaos – natürlich samt zahlreiche mehr oder weniger realistischer Spezialeffekte. Die Geschichte rund um den Rettungspiloten Ray ist nicht unbedingt tiefgründig, von den bisherigen Käufern gibt es daher auch nur drei Sterne. (iTunes-Link)

Der Artikel Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (28. Juli) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook wohl mit USB-C-Anschluss wie 12″ MacBook

Das neue MacBook Air soll mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet sein.

Ein aktuelles Gerücht greift Spekulationen des letzten Monats noch einmal auf. Denkbar ist auch, dass das angebliche Air mit USB-C ein MacBook Pro mit USB-C-Anschluss – wie im 12″ MacBook – wird.

Auch andere Laptop-Hersteller beginnen, den neuen Standard in ihren Geräten zu verbauen. Wann genau das neue MacBook erscheinen soll, ist jedoch noch nicht klar, wie DigiTimes berichtet. Wir rechnen mit September oder Oktober.

MacBook Air 13

Xiaomi klont neuerdings auch das MacBook

Apropos MacBook: Xiaomi hat einen Klon vorgestellt. Das neue „Me Notebook Air“ ist ein ultradünner Laptop mit 12,5″ oder 13,3″. Mit an Bord sind ein i5 Skylake-Prozessor, ein Nvidia Grafik-Chip, 8 GB RAM und Akku für rund neun Stunden Nutzung.

Das dünnere Modell ist 12,9 mm dick und wiegt 1,07 Kilo. Der Preis: etwa 500 Euro. Deutlich günstiger als ein MacBook von Apple…

Xiaomi Notebook Air


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fritz!Box DECT Steuerungs-App „fritch“ jetzt auch auf Apple TV verfügbar

Fritch Apple TvDie iOS-App fritch präsentiert sich als Schaltzentrale für mit der AVM Fritz!Box kompatible DECT-Geräte. Ihr könnt damit schaltbare Steckdosen bedienen oder Heizungsthermostate regeln. Seit einem Jahr für iPhone, iPad und die Apple Watch verfügbar, hat der Entwickler seine App nun auch für Apple TV optimiert. fritch ist simpel aufgebaut und mit großen Tasten gut bedienbar. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Milliarde iPhones verkauft

Apple kann ein Meilenstein der besonderen Art bekanntgeben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime Deals: Bluetooth-Lautsprecher & Kopfhörer im Preis gesenkt

Donnerstag ist bei Amazon Prime Deals Tag. Prime-Kunden erhalten Zugriff auf exklusive Angebote. Heute gibt es Lautsprecher und Kopfhörer.

UE Megaboom

ue megaboomDer UE Megaboom (Amazon-Link) ist ein richtiger Krachmacher. Das größte Modell der Reihe sorgt für satten Sound und ist dank der der Norm IPX7 wasser- und stoßfest. Der 360 Grad Klang überzeugt, der Akku bietet eine Laufzeit von rund 20 Stunden. Einziger Nachteil: Am Lautsprecher selbst kann man nur die Lautstärke ändern, jedoch kein Lied überspringen. Der UE Megaboom kostet heute nur 185 Euro, der Preisvergleich liegt bei 199 Euro.

UE MEGABOOM Lautsprecher
  • Schnelles und einfaches Pairing mit Smartphone, Tablet oder einem anderen Bluetooth-Gerät
  • Wasserfest (IPX7) und stoßfest

B&O PLAY Beolit 15

In der Farbe Polarblau kostet der Beolit 15 (Amazon-Link) nur noch 333 Euro statt 379 Euro. Der portable Bluetooth-Lautsprecher bietet eine Spitzenleistung von 240 Watt und bietet zudem einen kraftvollen 360 Grad Sound, mit dem man ganze Räume beschallen kann. Die maximale Wiedergabedauer liegt bei rund 24 Stunden, das Gewicht bei 2,7 Kilogramm. Mit der praktischen Lederschlaufe lässt sich der Belobt 15 überall mit hinnehmen.

B&O PLAY Beolit 15
  • Leistungsstarker portabler Bluetooth-Lautsprecher mit einer Spitzenleistung von 240 Watt
  • Kraftvoller True360-Klang, der den ganzen Raum erfüllt

B&O PLAY Beoplay A2 Bluetooth Lautsprecher

beoplay a2Wenn es lieber ein guter Bluetooth-Lautsprecher sein soll, gibt es den Beoplay A2 (Amazon-Link) heute für 222 Euro. Wir konnten den A2 schon ausführlich testen und haben ihn als “einer der besten mobilen Bluetooth-Lautsprecher” betitelt. Auch die Stiftungswarentest hat den A2 unter 20 Lautsprechern auf Platz 1 gewählt: “Bester Ton im Test. Klingt sehr ausgewogen, Bass kräftig, gute Sprachverständlichkeit. Kaum Abfall der Tonqualität im Freien und bei größerem Hörabstand.”

Der Bluetooth-Lautsprecher besitzt ein tolles, individuelles Design und ist mit einer Trageschlaufe ausgestattet. Schnell wird klar: Der Bang & Olufsen BeoPlay A2 möchte überall hin mitgenommen werden. Dank der kompakten Abmessung von 4,4 x 14,2 x 25,6 Zentimetern sollte das kein Problem sein.

B&O PLAY A2 Bluetooth Lautsprecher
  • Portabler Bluetooth Lautsprecher mit omnidirektionaler True360 Sound Technology
  • Höchstmaß an Mobilität; kann auch als Ladegerät für Smartphones dienen

Creative Sound Blaster Roar 2

Der Sound Blaster Rohr 2 (Amazon-Link) ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger in einem 20 Prozent kleineren Gehäuse untergebracht. Neben dem DC-Eingang gibt es auch einen Aux-, USB- und Micro-USB-Anschluss, zusätzlich ist ein Steckplatz für microSD-Karten verfügbar. Zudem gibt es Tasten zur Aufnahme- und Wiedergabesteuerung und auch der ROAR-Knopf, der für eine noch kraftvollere Wiedergabe sorgt, ist mit an Bord. Jetzt kostet der Lautsprecher nur 111 Euro, im Preisvergleich mindestens 132 Euro.

Creative Sound Blaster Roar 2
  • Vielseitiger Lautsprecher: AAC und aptX für hochwertige Soundübertragung, NFC, MP3-Player, Diktierfunktion, Freisprecheinrichtung, 6000-mAh-Lithium-Ionen-Akku, Akkustation und USB-Sound Blaster
  • Leistungsstark: Fünf Treiber, angetrieben durch zwei leistungsfähige Verstärker, integrierter Subwoofer für satte Bässe, zusätzliche Klangoptimierung durch proprietäre Roar und TeraBass...

Ebenfalls reduziert:

  • Sony SRS-XB2 für 80 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 86 Euro
  • Sony SRS-XB3 für 125 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 132 Euro
  • Speedlink Solitun für 24,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 50 Euro

Teufel Aureol Real

teufel aureol

Zum Lieferumfang zählen neben dem Kopfhörer (Amazon-Link) ein Transportbeutel und einem normalen 3,5 Millimeter Klinkenkabel mit 1,3 Metern Länge auch ein 3-Meter-Kabel mit 6,3 Millimeter Klinkenkabel, mit dem ihr den Teufel Aureol Real Zuhause an die HiFi-Anlage anschließen könnt. Wichtig: Beide Kabel lassen eine Fernbedienung und ein Mikrofon zur Musiksteuerung und Telefonieren mit dem iPhone vermissen. Aktuell werden nur 69,99 Euro statt 89,99 Euro fällig.

Teufel Aureol Real
  • Ohrumschließender, offener HD-Kopfhörer der Spitzenklasse
  • Ultra-leichter, stabiler Korpus für geringen Auflagedruck

LG Tone Active

Der LG Tone Active (Amazon-Link) sieht auf den ersten Blick etwas komisch aus. Es handelt sich um Sport-In-Ears, wobei man sich den Kopfhörer um den Hals legt und die In-Ears dann per Kabel aus dem Gehäuse zieht und einsetzen kann. Bei 28 Bewertungen gibt es im Schnitt 4,3 von 5 Sterne. Der Preisvergleich liegt bei 99 Euro.

LG Tone Active HBS-850
28 Bewertungen
LG Tone Active HBS-850
  • Das LG TONE ACTIVETM Headset ist ganz auf sportlichen Einsatz ausgelegt. Die Form des Nackenbügels sorgt selbst im Fitnessstudio oder beim Laufen für besten Sitz. So können Sie sich beim...
  • Egal ob drinnen oder draußen - durch die einzigartige Nanobeschichtung der Leiterplatine (PCB) sind die sensiblen elektronischen Komponenten des Headsets optimal vor Regen, Wasser und Schweiß...

Der Artikel Prime Deals: Bluetooth-Lautsprecher & Kopfhörer im Preis gesenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.