Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

309 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

20. Juli 2016

macOS Sierra: Apple veröffentlicht zweite Public Beta

Am heutigen Mittwoch hat Apple auch den Nutzern der öffentlichen Beta von macOS 10.12 Sierra etwas gutes getan. Die zweite Public Beta hat ihren Weg in den App Store gefunden. Jeder, der sie ausprobieren will und kein Entwickler ist, kann das ab sofort tun. Die zweite Beta dürfte ziemlich gleich mit der dritten Entwickler-Beta sein. (...). Weiterlesen!

The post macOS Sierra: Apple veröffentlicht zweite Public Beta appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay nun auch in Hong Kong verfügbar

Apple treibt die Expansion von Apple Pay weiter voran – aus Deutschland gibt es derzeit aber keine Neuigkeiten. Nachdem wir erst am Dienstag vom Apple-Pay-Start in Frankreich berichtetet haben, ist der Zahlungsdienst nun auch in Hong Kong verfügbar. Unterstützt werden Kredit- und Debitkarten von Visa, MasterCard und American Express.

Apple arbeitet für seinen Zahlungsdienst mit den Banken Hang Seng...

Apple Pay nun auch in Hong Kong verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meilenstein: Facebook Messenger nun mit über 1 Milliarde monatlicher Nutzer

Seit Mark Zuckerberg sein solziales Netzwerk Facebook in Betrieb nahm, hat es das Internet im Sturm erobert. Gab es eigentlich vorher schon den Begriff "soziales Netzwerk"? Vollkommen egal, denn die heute von Facebook veröffentlichten Zahlen stellen mal wieder einen absoluten Meilenstein dar. Während das Netzwerk selber bereits vor ein paar Jahren die magische Zahl von einer Milliarde Nutzern überschritten hat, zieht heute nun auch ein Anhängsel nach. Die Rede ist vom Facebook Messenger (kostenlos im AppStore). Dieser wird nämlich inzwischen ebenfalls monatlich von über einer Milliarde Menschen weltweit genutzt. Doch nicht nur das. Inzwischen wickelt die Messaging-App auch satte 10% der weltweit geführten VoIP-Gespräche ab, verschickt monatlich über 17 Milliarden Fotos und täglich im Schnitt 22 Millionen GIFs. Ungeachtet der eigenen Tochter WhatsApp ist der Messenger damit laut Facebook hinter der hauseigenen Haupt-App die beliebteste iOS-App überhaupt. Ob dies stimmt oder nicht, der heute erreichte Meilenstein ist in jedem Fall ein Grund zum Feiern für Mark Zuckerberg.



Vimeo Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheime Geschichte des Mac-Gamings - Buch nimmt Gestalt an

Es gab und gibt Spiele auf dem Mac, die eine treue Fangemeinde haben. Doch die Geschichte des Mac-Gamings ist kaum dokumentiert. Richard Moss will das ändern und ein Buch über das Thema auf den Markt bringen. Er sucht Ihre Unterstützung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Templates for Numbers 4.5 - $24.99



Templates for Numbers is a high-quality collection of diverse and useful templates for Apple's Numbers. Use them for your business or personal needs. Handle your day-to-day assignments a lot easier. Customize the templates to your requirements: create tables, make calculations, draw diagrams, insert images, thus tackling your job efficiently and effortlessly.



Version 4.5:
  • New 10 Numbers templates.


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: App der 2. Generation bringt Apple Watch Support

Über Philips Hue berichten wir gerne. Wir haben verschiedene LED-Lampen der Hue-Serie im Einsatz und sind mit diesen zufrieden. Vor ein paar Wochen hat Philips die zweite Generation seiner Hue-App im App Store veröffentlicht. Diese kann ab sofort in Version 2.2.0 aus dem App Store heruntergeladen werden.

philips_hue_220

Philips Hue: Neue App bringt Apple Watch Support

Für die erste Philips Hue App-Generation lag der Apple Watch Support bereits vor. Nun haben die Entwickler auch für die zweite Generation den Support für die Apple Watch hinzugefügt. Ab sofort steht die Philips Hue App in Version 2.2.0 im App Store bereit.

In den Release-Notes sprechen die Entwickler vom Apple Watch Support, von einem erweiterten HomeKit-Management, von einer neu gestaltenen „Appe we like“ Rubirk und von Bugfixes sowie Stabilitätsverbesserungen.

Philips Hue ist 40MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt unter anderem in deutscher Sprache vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Verzögerter Start in Japan, Ärger mit dem Verbraucherschutz in Deutschland

Egal wie man dazu stehen mag, Pokémon GO ist DER Hype dieses Sommers. Während ich selber mich audrücklich nicht auf Pokémon-Jagd befinde, ist das allgemeine Interesse doch so groß, dass ich zumindest die eine oder andere News an dieser Stelle weitergeben möchte. Während die meisten europäischen Länder inzwischen mit der App versorgt sind, fehlt nach wie vor der mutmaßlich größte Markt für Pokémon GO, nämlich Japan. Wie nun bekannt wurde, werden die Entwickler von Niantic und Nintendo dort erstmals eine gesponserte Partnerschaft mit einer Handelskette eingehen. Konkret handelt es sich dabei um McDonald's, wie aus einer versehentlich ins Internet durchgesickerten E-Mail Konversation zwischen Niantic und der Fast-Food-Kette hervorgeht. Das Ziel dürfte dabei klar sein. So sollen alle 3.000 McDonald's Restaurants in Japan zu Pokémon Gyms werden, was naturgemäß eine Menge Spieler anlocken dürfte, die sich bei der Gelegenheit wohl auch gleich noch eine Coke und einen BigMac gönnen. McDonald's dürfte sich den Spaß durchaus einiges kosten lassen.

Der Leak der E-Mail Konversation hat nun aber offenbar auch dazu geführt, dass Niantic den Start in Japan noch ein wenig verzögern wird. Offenbar weil man befürchtet, dass der Japan-Start die hinter dem Spiel stehenden Server wohl endgültig in die Knie zwingen werden. Pokémon ist eine außerordentlich beliebte Marke in dem ohnehin Manga-verrückten Land. Die Server sollten also auf einen gewaltigen Ansturm vorbereitet sein.

In Deutschland sehen sich die Macher des Hits unterdessen mit ganz anderen Problemen konfrontiert. Hier hat sich nämlich die Verbraucherzentrale eingeschaltet und satte 15 Klauseln in den AGB zu Pokémon GO kritisiert. Diese sollen gegen hierzulande geltende Verbraucherrechts- und Datenschutzstandards verstoßen. Vor allem die nicht vorhandene Möglichkeit, das Spiel anonym zu spielen stößt hier übel auf. So kritisieren die Verbraucherschützer, dass man sich beim Entwickler Niantic vor dem Spielen über ein Google-Konto oder im Pokémon Trainer Club anmelden und dort verschiedene persönliche Daten, sowie die GPS-Ortung des eigenen Standorts freigeben muss.

Aus diesem Grunde haben die Verbraucherschützer Niantic nun abgemahnt und aufgefordert für angeprangerten Passagen in den AGB bis zum 09. August eine Unterlassungserklärung abzugeben. Sollte dies nicht geschehen, könnte Niantic wegen Pokémon GO hierzulande eine Klage drohen. Ich bin schon gespannt, wie die Spieler reagieren würden, sollte diese dazu führen, dass Pokémon GO in Deutschland nicht mehr verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RingtoolBLACK for $22

This TSA-Approved, Versatile Tool Will Handle Any Job Home or Away
Expires August 20, 2016 23:59 PST
Buy now and get 31% off



KEY FEATURES

These days keychains do the darndest things, and this one is no exception. This multifaceted tool packs a bottle opener, hexheads, drivers, wrenches, and more - so that anytime you need a fix-it on-the-go, you've always got the tool on hand. Plus with a lifetime warranty and TSA's approval, you'll stay prepared anywhere for years to come.
    Military grade plating Made in NY Lifetime warranty TSA approved Features:
      Bottle-cap opener 3-8mm Hexheads Flathead Driver Phillips Driver Torxhead T25 Driver Spoke wrench for 130” (3.30mm) nipples Spoke wrench for .136” (3.45mm) nipples

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 2"H x 2" W x 1/4"T Weight: 0.2 lb Material: stainless steel Finish: black electroless nickelplate

Includes

    4"x4" Cardboard mailer with one RingtoolBLACK inside
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht macOS Sierra Beta 2 und iOS 10 Beta 2 für Alle

Apple hat nun auch für die öffentlichen Betatester die macOS Sierra Beta 2 und iOS 10 Beta 2 zum Download bereitgestellt. Die neuen Versionen bringen einige neue Funktionen mit sich, laufen stabiler und fehlerärmer.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angetestet: Apple Watch Armbänder von WRBLS

Die auf Kickstarter finanzierten WRBLS-Armbänder sind nun endlich erhältlich.

Wer auf der Suche nach einem neuen Style für seine Apple Watch ist, sollte jetzt weiterlesen. Wir haben zwei der WRBLS-Bänder in den letzten Tagen getestet: „Scott“ (46 Euro) und „Sweet Kay“ (39 Euro).

Die Armbänder gibt es in den drei Kategorien: „Business Casual“, „Sporty“ und „Urban Stylers“. Die Auswahl an Design in jeder Kategorie reicht von zwei bis zu fünf Variationen.

WRBLS quer

WRBLS-Bänder jetzt verfügbar

Die Verpackungen ähneln sehr den minimalistischen Apple-Packungen. Schön, dass die WRBLS-Macher auch Wert auf solche „Äußerlichkeiten“ legen.

Entscheidender ist aber die Qualität der Bänder: Nach zweiwöchigem täglichem Tragen konnten wir keinerlei Verschleiß entdecken. Die Bänder sehen aus wie neu.

WRBLS schwarz nah

Guter Tragekomfort, vergleichbar mit Apples Armbändern

Beim Tragekomfort erinnern sie uns an die Sport-Armbänder von Apple. Da wir auch diese besitzen, können wir festhalten: Qualitätsmäßig ist hier kein Unterschied zu erkennen. Apple und WRBLS spielen ja fast in der gleichen Preisklasse, die WRBLS-Kollektion ist dabei leicht günstiger.

Der Preis pro Band liegt zwischen 39 und 46 Euro. Dazu kommen 3 Euro für den Versand nach Deutschland oder 4 Euro für ein anderes Land der EU. Alle Armbänder gibt es sowohl für beide Watch-Größen (38 mm und 42 mm), als auch in zwei unterschiedlichen Längen.

WRBLS beide Baender

Design-Alternative zur Standard-Kollektion von Apple

Fazit: Wer auf der Suche nach einer Alternative zu Apples Armband-Kollektion ist oder vielleicht noch nicht das passende Design für sein Armband gefunden hat, könnte sein Wunschdesign bei WRBLS finden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infos zum Server-Update & zum Start der Beta-Testphase

Nachdem nun fast alle Probleme beseitigt sind, wollen wir euch über den neuen Stand der Entwicklung informieren.

App Entwicklung

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind wir mit sämtlichen Daten auf einen neuen Server umgezogen. Während auf der Webseite fast alles auf Anhieb funktioniert hat, gab es innerhalb unserer News-App die eine oder andere Schwierigkeit. Mittlerweile sind auch diese Probleme fast vollständig behoben – auch wenn unser Entwickler bei über 30 Grad zeitweise ins Schwitzen geraten ist.

Die Baustellen waren unter anderem: Die nicht korrekte Darstellung der Artikel in der aktuellen App, die komplett fehlenden News in der alten App sowie einige Probleme im Hintergrund, beispielsweise wurde die App des Tages überhaupt nicht geladen.

Push-Service aktuell noch mit kleineren Problemen

Eine klitzekleine Baustelle ist aktuell noch der Push-Service. Erst am Nachmittag konnten wir die Push-Mitteilungen für News in der neuen und alten App wieder ordnungsgemäß aktivieren. Bitte entschuldigt auch das kleine Mitteilungs-Bombardement in der alten App am Nachmittag, das war natürlich nicht so geplant. Momentan scheint es noch Probleme mit den Benachrichtigungen bei Antworten auf eigene Kommentare zu geben, hier schauen wir am Donnerstag noch einmal rein. Gerne dürft ihr uns natürlich auch Feedback mitteilen.

Beta-Testphase für das kommende Update startet in Kürze

Nachdem wir nun auf den neuen Server umgezogen sind, können wir das große Update unserer News-App mit der kommenden Beta-Version endlich mit Live-Daten füttern, bisher lief die App in einer Testumgebung. Diese Beta-Version werden wir wahrscheinlich noch im Laufe der Woche bei Apple zur Prüfung einreichen. Diese Prüfung ist erforderlich, um einen öffentliche Beta-Test über Apples Plattform TestFlight durchführen zu können. Wie lange Apple für die Prüfung benötigt, können wir leider nicht absehen – es ist in der Vergangenheit ja auch durchaus schon vorgekommen, dass unsere App abgelehnt wurde.

Sobald die Prüfung seitens Apple erfolgreich abgeschlossen ist, werden wir eine Möglichkeit anbieten, euch für den öffentlichen Beta-Test zu registrieren. Dann könnt ihr die neue Version der App mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen selbst auf Herz und Nieren testen, während wir auch mit eurer Hilfe den letzten Feinschliff für die finale Version durchführen, die dann hoffentlich bald als Update der aktuellen App im App Store veröffentlicht wird.

appgefahren Update Beta

Der Artikel Infos zum Server-Update & zum Start der Beta-Testphase erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Weg zum verifizierten Twitter-Account

Vielleicht ist es Einigen schon mal aufgefallen: Einige Twitter-Accounts haben einen kleines blaues Symbol hinter ihrem Twitter-Namen. Damit wird signalisiert, dass es sich um die Person oder Firma handelt, die dort angezeigt wird und nicht etwa einen Fake. Bisher konnte man als Twitter-Nutzer nur abwarten, ob man "veryfied" wird. Ab sofort kann man einen solchen Haken beantragen. Einen Haken hat die Sache aber immer noch.

Wer Wert darauf legt, im Netz als etwas Besonderes wahrgenommen zu...

Der Weg zum verifizierten Twitter-Account
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.3, OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 sind verfügbar

Nach mehreren Betaversionen hat Apple am Montag Abend neue Updates für seine Betriebssysteme freigegeben. iOS 9.3.3, OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 sowie tvOS 9.2.2 sind nun für alle verfügbar. Die Updates können über den Mac App Store, als OTA-Update bzw. über die Apple-Watch-App installiert werden.

Wie die kleinen Versionssprünge vermuten lassen, gibt es jedoch keine neuen Funktionen zu entdecken. Diese hebt sich Apple für die neuen Betriebssysteme, die im Herbst erscheinen, auf. Stattdessen...

iOS 9.3.3, OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 sind verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger verzeichnet 1 Milliarde aktive Nutzer

Facebook hat allen Grund zum Feiern. Am heutigen Tag hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass es mittlerweile auf über 1 Milliarde aktive Facebook Messenger blickt.

facebook_messenger_1_milliarde

Facebook Messenger blickt auf 1 Milliarde aktive Nutzer

Ein Großteil der Internet-Kommunikation läuft ohne wenn und aber über Facebook. Nachdem WhatsApp, gehört seit einiger Zeit zu Facebook, vor ein paar Monaten bekannt gegeben hat, dass mehr als 1 Milliarde Nutzer auf den Messenger setzen, hat nun die zweite Nachrichten-App aus dem Hause Facebook diese magische Grenze durchbrochen.

Am heutigen Tag hat Facebook bekannt gegeben, dass mehr als 1 Milliarde aktive Nutzer auf den Facebook Messenger setzen. In der zugehörigen Pressemitteilung heißt es, dass Nutzer den Facebook Messenger aus den unterschiedlichsten Gründen nutzen. Zum Beispiel, um sich zu verabreden, Träume zu teilen, Geld zu versenden, Witze zu erzählen, Spiele zu spielen, ihre Liebe auszudrücken und vieles mehr.

Facebook ist dankbar dafür, dass sich so viele Menschen für den Facebook Messenger entschieden haben. Etwas mehr als 3 Monate hat es benötigt, dass der Facebook Mssenger über 100 Millionen neue Nutzer für sich gewinnen konnte. Anfang April gab das Unternehmen bekannt, dass man auf 900 Millionen Nutzer blickt. Es gibt nicht viele Apps, die mehr als 1 Milliarde Nutzer vrbuchen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple Watch als MP3-Player: So geht's

Die Apple Watch als MP3-Player? Ja, das geht. Wir zeigen, wie die Apple Smartwatch als Musikplayer genutzt werden kann. Extra für Sportler wurde der Apple Watch die Fähigkeit mitgegeben, Musik direkt an Bluetooth-Kopfhörer zu schicken. So darf das iPhone beim Joggen zu Hause bleiben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 und MacOS Sierra mit Public Beta 2, weitere Neuerungen von Beta 3

iOS 10 Thumb

Einige fragten schon danach, nun ist sie da: Freiwillige Tester erhalten seit heute die zweite public Beta von iOS 10 und MacOS Sierra.

Für Ungeduldige stehen seit heute Abend zwei neue Beta-Versionen bereit. Wer am öffentlichen Beta-Programm von Apple teilnimmt, kann sich nun Public Beta 2 von iOS 10 und MacOS Sierra herunterladen. Registrierte Entwickler können bereits mit Beta 3 arbeiten. Unter anderem brachte iOS 10 Beta 3 die Möglichkeit, die Bedienungshilfen beim Entsperren etwas anzupassen.

Lock Screen iOS 10

Lock Screen iOS 10

Neu ist auch ein Vibrationseffekt beim Sperren/Entsperren des iPhones, ein neuer Sperrsound und veränderte Tastaturtöne. Ferner können nun Dateien aus Safari und Mail in iCloud Drive hochgeladen werden. Außerdem wurde der Bildbetrachter in Nachrichten optimiert. Habt ihr noch mehr entdeckt?
Generell scheint Apple allerdings bei aktuellen Beta-Programmen nur vergleichsweise wenige Überraschungen nachzuschieben. Die neuen Hauptversionen sind alle Feature-fix, die Betas fallen höchstens durch behobene oder hinzugekommene Probleme auf.

Auch MacOS Sierra Public Beta 2 online

Auch Apples neues Desktopsystem hat eine neue Public Beta am Start. MacOS Sierra bringt unter anderem Siri auf den Mac, eine überarbeitete Fotos-App mit smarter Objekterkennung, Apple Pay-Support für Safari und iTunes 12.5 mit einem überarbeiteten Apple Music-Design.

The post iOS 10 und MacOS Sierra mit Public Beta 2, weitere Neuerungen von Beta 3 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teufel Bamster Pro angetestet: Kompakter Bluetooth-Lautsprecher mit breiter Bühne

Viele mobile Bluetooth-Boxen verfügen über zwei Lautsprecher. Eine breite Stereo-Klangkulisse bieten sie aufgrund der bauartbedingten engen Anordnung deshalb noch lange nicht – insbesondere, wenn man nahe und frontal davorsitzt. Audio-Spezialist Teufel will hier mit speziellen Klangverbesserungs-Algorithmen Abhilfe schaffen. Unter der Bezeichnung „Dynamore“ hat das Unternehmen aus Berlin eine Klangoptimierung entwickelt,[...]

Der Beitrag Teufel Bamster Pro angetestet: Kompakter Bluetooth-Lautsprecher mit breiter Bühne erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Mac] AppStore Perlen: Letterpress

Kaum zu glauben, aber wahr. Die iOS-Version von Letterpress (kostenlos im AppStore) hat mittlerweile schon knapp vier Jahre auf dem Buckel und war eines der ersten prominenten Spiele, die von der rundenbasierten Spieloption über das Game Center Gebrauch machte. Da Spiel stammt aus der Feder von Loren Brichter, einem der bekanntesten iOS-Entwickler, der unter anderem auch für den Twitter-Client Tweetie und die inzwischen auch von Apple übernommene Pull-to-Refresh Geste verantwortlich zeichnet. Inzwischen wurde das Spiel von den Entwicklern von Solebon übernommen und weiterentwickelt. Seit heute nun steht das auf dem Bilden von Wörtern basierende Spiel auch auf dem Mac zur Verfügung (kostenlos im AppStore). Die Idee bleibt dabei dieselbe wie auf dem iPhone oder dem iPad.

Bei Letterpress handelt es sich um ein höchst cleveres und süchtig machendes Spiel, welches viele Anleihen bei weiteren Games nimmt und diese zu einem neuen Konzept kombiniert. So wird der eine oder andere vermutlich schon mal das Facebook entsprungene Spiel "Malen mit Freunden" oder auch das gute, alte Scrabble gespielt haben. Nun stelle man sich eine Kombination dieser beiden Spiele vor. Auf dem Display wird ein fünf mal fünf großes Feld aus Buchstaben präsentiert. Die Aufgabe lautet nun, aus diesen Buchstaben ein möglichst langes Wort zu bilden. Ist dies geschehen, ist der Gegner an der Reihe, der dasselbe versucht. Jeder korrekt verwendete Buchstabe gibt einen Punkt. Hinzu gesellen sich verschiedene strategische Kompenten, mit denen man dem Gegner auch wieder Punkte abnehmen oder bestimmte Buchstaben sperren kann, indem man sie "umzingelt". Die Verbindung zum jeweiligen Gegner erfolgt über das Game Center.

War unter iOS schon gut, ist auf dem Mac immer noch gut. Letterpress kann über den folgenden Link kostenlos aus dem Mac AppStore geladen werden: Letterpress
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Jeder Fünfte will laut Umfrage zugreifen

Apple iPhone 7: Jeder Fünfte will laut Umfrage zugreifen auf apfeleimer.de

Im September 2016 sollen das Apple iPhone 7 und das iPhone 7 Plus vorgestellt werden, was natürlich wieder hohe Wellen schlägt. Ob Apple mit den beiden neuen Modellen aber den [...]

Der Beitrag Apple iPhone 7: Jeder Fünfte will laut Umfrage zugreifen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hüllen von Almwild: Bayerische Handarbeit aus Filz und Lederimitat für iPad Air und iPhone 6/6s

Auch ich setze immer wieder gerne auf Naturmaterialien wie Leder oder Filz, wenn es um den Schutz meiner Apple-Geräte geht. Die bayerische Manufaktur von Almwild hat diesbezüglich ein großes Portfolio anzubieten.

Die Almwild GmbH hat ihren Sitz im bayerischen Lindau, was direkt am Bodensee gelegen ist. Von dort vertreibt das Unternehmenseit einiger Zeit handgefertigte Zubehörprodukte und Accessoires für verschiedenste Handys, Smartphones, Tablets und eBook-Reader. Wir hatten nun die Möglichkeit, zwei Apple-relevante Exemplare aus dem Sortiment genauer unter die Lupe zu nehmen, nämlich eine Filzhülle für das iPad Air/Air 2 sowie einem aus sogenanntem „Vega-Leder“, einem Naturmaterial-Mix, hergestellten iPhone 6/6s-Sleeve. Beide Produkte stellen wir euch in aller Kürze vor.

Filzhülle „Schofliesl“ für das iPad Air/Air 2

Almwild iPad AirWer sein iPad Air oder Air 2 unterwegs geschützt wissen will, kann auf das Filzsleeve von Almwild zurückgreifen, das aus schiefergrauem Wollfilz gefertigt und mit einer farblich abgesetzten Verschlusslasche versehen wird. Neben unserem Modell mit bordeauxfarbener Lasche gibt es auch weitere Varianten mit hellgrauer oder moosgrünem Verschluss. Das Sleeve ist aufgrund seiner Maße auch für das iPad Air/Air 2 mitsamt angelegtem Smart Cover geeignet.

Für die Produktion der Filzhülle kommt nur reines Merino-Schurwollfilz aus deutschem Anbau in einer Materialstärke von 3 mm sowie unverwüstliche Kontrastnähte aus starkem Zwirn zum Einsatz. Die Fertigung erfolgt bei allen Produkten zu 100 Prozent in Bayern, was auch wir anhand der guten Passform und der guten Verarbeitung feststellen durften. Fast alle Almwild-Hüllen werden zusätzlich mit einem kleinen eingenähten Firmenlabel versehen, um so auf die Herkunft aufmerksam zu machen.

Unser vorhandenes Exemplar war sogar so großzügig geschnitten, dass mein iPad Air 2 samt angelegtem Couverture Case von StilGut in das Almwild-Sleeve hinein passte. Eine kleine Mulde unter der Verschlusslasche sorgt zudem dafür, dass sich das eingelegte iPad schnell wieder entnehmen lässt. Erhältlich ist das Filzsleeve „Schofliesl“ in mehreren Farbvarianten für jeweils 29,95 Euro bei Amazon.

  • Almwild Filzhülle für das iPad Air/Air 2 mit bordeaurotem Verschluss für 29,95 Euro (Amazon-Link)
  • Almwild Filzhülle für das iPad Air/Air 2 mit grauem Verschluss für 29,95 Euro (Amazon-Link)
  • Almwild Filzhülle für das iPad Air/Air 2 mit moosgrünem Verschluss für 29,95 Euro (Amazon-Link)

Smartphone-Sleeve „Ledabua“ aus „Vega-Leder“ für das iPhone 6/6s

Almwild Vega LederZu den aktuellen Neuerscheinungen im Almwild-Sortiment zählen Sleeves für iPhone und iPad, die aus einem natürlichen Materialmix gefertigt werden, den das Unternehmen als „Vega-Leder“ bezeichnet. Dieser spezielle Stoff aus natürlichen Rohstoffen sieht aus wie Leder, fühlt sich an wie Leder, ist aber komplett tierfrei. Beim „Vega-Leder“ handelt es sich um ein reißfestes Papier mit einer lederähnlichen Optik. Das strapazierfähige Material besteht aus einer umweltfreundlichen waschbaren Cellulose-Latex-Mischung, die durch spezielle Verfahren reißfest und federleicht gemacht wurden.

Kombiniert wird das „Vega-Leder“ im Inneren des Filzsleeves, das uns in einer widderbraunen Variante für das iPhone 6/6s vorliegt, mit einem 2 mm dicken Merino-Wollfilz, der von heimischen Merino-Schafen stammt und das iPhone damit zuverlässig vor Sturzschäden und Kratzern schützt. „Es ist tatsächlich gut als Alternative zu tierischem Leder geeignet und gibt einem das gute Gewissen, eins mit Natur und Umwelt zu sein“, so lässt das Almwild-Team in der Mitteilung an uns hinsichtlich des „Vega-Leder“-Materials verlauten. Das komplette Vega-Sortiment ist zu Preisen ab 19,95 Euro (für das iPhone 6/6s) in verschiedenen Farben und Designs bei Amazon erhältlich.

  • iPhone- und iPad-Sleeves aus „Vega-Leder“ ab 19,95 Euro (Amazon-Link)

Der Artikel Hüllen von Almwild: Bayerische Handarbeit aus Filz und Lederimitat für iPad Air und iPhone 6/6s erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicher Reisen

Der Name ist Programm. Die nötigen Infos für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer App. Mit an Bord: Tipps für Ihre Reisevorbereitung und für Notfälle sowie die Adressen der deutschen Vertretungen im Ausland und der Vertretungen Ihres Reiselandes in Deutschland. Außerdem natürlich ausführlichen, fortlaufend aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts zu jedem Land.

WP-Appbox: Sicher reisen (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Sicher reisen (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Danke Hamburg - Apple Store Tour Teil zwei war toll

Im zweiten Teil der Apfeltalk-Apple-Store-Tour ging es diesmal zum Store am Jungfernstieg in Hamburg. Fast 20 Menschen haben sich dort getroffen, um sich den Store (der 2011 eröffnet wurde) anzuschauen, Fotos und Videos zu machen und anschließend einen netten Abend in einer urigen Hamburger Kneipe zu verbringen.

Der Hamburger Apple Store am Jungfernstieg ist größer als der in Berlin, in dem im Mai die Tour...

Danke Hamburg - Apple Store Tour Teil zwei war toll
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Pokémon GO" offiziell in Deutschland gestartet

Dem Hype um das Augmented-Reality-Spiel "Pokémon GO" steht jetzt auch in Deutschland nichts mehr im Weg. Nachdem das Mobile-Game bisher nur in den USA, Australien und Neuseeland verfügbar war, ist das Spiel nun auch hierzulande offizielle für iOS und Android erschienen. Bisher ließ sich "Pokémon GO" nur über Umwege installieren.

Zuletzt sorgte das populäre Spiel, in dem sich Spieler zum Fangen der Pokémons und zum Kämpfen in Arenen in der realen Welt bewegen müssen, auch für negative...

"Pokémon GO" offiziell in Deutschland gestartet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: 3 Milliarden US-Dollar Umsatz für Apple

Pokémon Go: 3 Milliarden US-Dollar Umsatz für Apple auf apfeleimer.de

Dass Pokémon Go sehr erfolgreich ist, darauf haben wir bislang schon des Öfteren hingewiesen, und dass vom Erfolg vor allem Niantic und Nintendo profitieren, ist klar. Aber auch für Apple bietet [...]

Der Beitrag Pokémon Go: 3 Milliarden US-Dollar Umsatz für Apple erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

goPanel 1.4.0 - $24.99 (64% off)

goPanel is an incredibly intuitive OS X app for the management of web servers, an alternative to existing control-panel apps you install on Unix-based servers for web hosting. Easy-to-install and configure Apache or Nginx webserver, PHP, MySQL, FTP, domains, free SSL certs and emails on your server. goPanel lets you easily connect and manage unlimited Linux servers.

Features
  • Add and manage unlimited servers (VPS or dedicated)
  • Install, configure and manage: Apache or Nginx, PHP, FTP (Pure-FTPd), MySQL or MariaDB, Mail Server to get each of your servers ready to host domains
  • PHP and Apache on/off from selection of modules
  • Unlimited MySQL/MariaDB users and databases, domains, ftp accounts and emails
  • Unlimited FREE SSL** certs issued by Let’s Encrypt certificate authority
  • Fail2Ban intrusion prevention software Install and Configure
  • Setup scheduled cron jobs
  • Setup backup for your files or databases
  • View server logs and block IP's
  • Rollback up to 50 earlier versions of your config files in case you need to
  • System updates - keep your linux server up to date
  • 3rd-party scripts:
    • Composer (application-level package manager)
    • PHPMyAdmin(database manager)
    • Webmailer (roundcube)

goPanel works perfect with Amazon instances and Digital Ocean droplets as long as you use a Linux distribution we support. Make sure your Linux server does not have any of the services installed and you install all services from the goPanel app: migration from servers with existing services is not yet possible.



Version 1.4.0:

Note: Currently available for $24.99

  • Redesigned Dashboard
  • Added 3rd Party Scripts
  • Composer (applicationlevel package manager)
  • PHPMyAdmin(database manager)
  • Webmailer (roundcube)
  • Fixes


  • OS X 10.10 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Hue Watch App, Roads of Rome neu und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

iTunes Blockbuster-Sale

Heute gibt es den HD-Kauffilm „Nachts im Museum – Das geheime Grabmal“ zum Sparpreis von 3,99 Euro:

App-News

Kindle: In der Aktion „Somer-Deals“ sind zahlreiche eBooks deutlich reduziert:

Facebook Messenger: Die Macher melden eine Milliarde Nutzer. Damit springt der Messenger auf Platz 2 der beliebtesten Apps im App Store. Rund 17 Milliarden Fotos werden pro Monat verschickt, dazu kommen 22 Millionen GIFs am Tag:

Messenger Messenger
(56)
Gratis (universal, 109 MB)

Unibox: Per Update rüsten die Entwickler die Mail-App mit Spotlight-Integration, In-App-Browser und Volltext-Suche auf. Die Einrichtung eines Accounts ist gratis:

Philips Hue neu für die Apple Watch: Hue-Besitzer dürfen sich freuen. Hue springt nun auf die Apple Watch. Dank des frischen Updates könnt Ihr Eure Lampen nun über die Uhr steuern. Zudem gibt es ein optimiertes Widget und eine verbesserte HomeKit-Unterstützung:

Philips Hue Philips Hue
(13)
Gratis (iPhone, 38 MB)

Philips Hue Watch

App des Tages

Scrivener: Das mächtige Text-Tool, schon als Mac-App beliebt, steht nun auch für iPhone und iPad bereit – mehr Details hier bei uns:

Scrivener Scrivener
(36)
19,99 € (universal, 9.1 MB)

Hier geht es zur Mac-App-Version:

Scrivener Scrivener
(1)
44,99 € (74 MB)

Neue Apps

Roads of Rome New Generation: Das Aufbauspiel von Realore, fast schon ein Klassiker im App Store, ist in einer neuen komplett überarbeiteten Version im Store gelandet:

Roads of Rome: New Generation
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 293 MB)

Star Trek Beyond: Passend zum Serienkult gibt es jetzt eine neue Tastatur-App mit Star-Trek-Emojis.

Star Trek Beyond – Trekmoji Star Trek Beyond – Trekmoji
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 30 MB)

GoMap ist eine weitere neue App, die die kleinen Monster aus Pokémon GO auf einer Karte visualisiert:

GoMap for PokemonGO GoMap for PokemonGO
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 25 MB)

Retro Vintage Filters ist eine neue Foto-App, die Effekte vom Jahr 1900 bis 2010 an Bord hat:

Retro - Vintage Filters Retro - Vintage Filters
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 0.1 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inside Abbey Road: Mit Googles Cardboard Viewer das berühmte Musikstudio entdecken

Auf den Spuren der Beatles habe auch ich schon den berühmten Zebrastreifen in Londons Abbey Road bewandert und vor dem Musikstudio in gleicher Straße gestanden. Mit Inside Abbey Road bekommt man sogar Einblicke, wie es im Inneren aussieht.

Inside Abbey Road

Die Abbey Road Studios schräg gegenüber des bekannten „Beatles-Zebrastreifens“, der auf dem Cover der Platte „Abbey Road“ zu finden ist, sind Kult. Neben den Fab 4 aus Liverpool haben im Verlauf der Jahre auch andere Pop- und Rockgrößen hier Musik gemacht und Alben aufgenommen – darunter Coldplay, Oasis, Muse und Adele.

Mit der von Google vor kurzem im App Store veröffentlichten kostenlosen iPhone-Anwendung Inside Abbey Road (App Store-Link) kann man ganz neue Einblicke in das Aufnahmestudio bekommen. Die 305 MB große Anwendung erfordert zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer und kann in englischer Sprache genutzt werden.

Um Inside Abbey Road in vollem Umfang nutzen zu können, ist ein Google Cardboard Viewer erforderlich. Das aus stabiler Pappe hergestellte Zubehör ist eine Art Virtual Reality-Brille und kann in verschiedenen Varianten schon für unter 15 Euro im Handel erworben werden, unter anderem bei Amazon.

Geführte Abbey Road Studio-Tour mit Giles Martin

Auch ohne Google Cardboard-Equipment lässt sich die Anwendung aufrufen und beim Kippen ins Querformat eine geführte Tour durch die Abbey Road ansehen. Bedingt durch die an die VR-Brille angepasste Ansicht ist die Darstellung für Nicht-Google-Cardboard-User nicht ganz optimal, aber lässt sich trotzdem für einige beeindruckende Einsichten nutzen.

Giles Martin, der Sohn des bekannten Beatles-Produzenten George Martin, erzählt einiges über die Geschichte der Abbey Road Studios, und man ist live dabei, wenn das London Symphony Orchestra mit viel Aufwand klassische Musik mit Surround Sound aufnimmt. Auch das Studio 3, in dem schon Größen wie Tony Bennett und Amy Winehouse arbeiteten, wird besucht. Musik-Freunde und Google Cardboard-Besitzer werden an Inside Abbey Road daher sicherlich ihre Freude haben.

WP-Appbox: Inside Abbey Road - Cardboard (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Inside Abbey Road: Mit Googles Cardboard Viewer das berühmte Musikstudio entdecken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra und iOS 10: Neue Builds jetzt im öffentlichen Betatest

Am Montag hat Apple die neuen Betriebssysteme macOS Sierra und iOS 10 in neuen Betaversionen für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können die frischen Builds auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt macOS Sierra Public Beta 2 frei

Apple Ios 10 Macos Sierra Public BetaParallel zur Freigabe der zweiten öffentlichen Vorabversion von iOS 10 hat Apple auch für die freiwilligen Tester von macOS Sierra ein Update parat. macOS Sierra Public Beta 2 steht über den Mac App Store zum Download bereit. Öffentliche Beta-Tester kommen damit auf den selben Stand wie eingetragene Entwickler, die bereits seit Wochenbeginn über die mehr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Spartipp: So kommt man mit einem iPhone mit nur 16 GB Speicherplatz aus

Ist ein iPhone 16 GB ausreichend? Mit unseren Tipps schon – ein wenig Kompromossbereitschaft vorausgesetzt. Apple bietet fast alle iPhones und iPads auch mit nur 16 GB Speicher an. Marketing? Lockangebote? Oder kann man hier wirklich Geld sparen? Wir zeigen, wie man mit ein paar Tricks tatsächlich mit so wenig Speicherplatz auskommen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS 10.12 Sierra: Apple veröffentlicht zweite öffentliche Beta

Alle, die Siri auf dem Mac ausprobieren wollen, können nun die zweite öffentliche Beta von macOS Sierra installieren. Diese hat Apple veröffentlicht. Wer bereits die Public Beta testet, findet das Update im Mac App Store. Andernfalls kann man es dort (nach einer kleinen Vorbereitung) herunterladen.

Siri auf dem Mac

Es gibt ab sofort die zweite öffentliche Beta-Version von macOS Sierra. Sie dürfte weitestgehend identisch mit der dritten Entwickler-Beta sein, die erst vor ein paar Tagen herauskam. Wenn ihr bereits macOS Sierra verwendet, könnt ihr einfach den Mac App Store aufrufen. Im Update-Tab sollte dann die zweite öffentliche Beta zum Download angeboten werden.

Andernfalls werdet ihr auf der Beta-Webseite fündig, wo ihr euch für den Download der öffentlichen Vorabversion registrieren könnt. macOS Sierra bringt eine Reihe neuer Funktionen mit, unter anderem Siri, mit der sich viele Aufgaben bewältigen lassen – und das durch Sprachsteuerung. Weiterhin wird es zusammen mit watchOS 3 möglich sein, einen Mac ohne Passworteingabe zu entsperren. Stattdessen dient die Apple Watch als Legitimation.

Apple empfiehlt, vom Einsatz von Beta-Versionen auf produktiv genutzten Systemen Abstand zu nehmen. Andernfalls kann Datenverlust drohen, da Fehler nicht ausgeschlossen sind. Insofern ist man gut beraten, vorab ein Backup aller Daten anzufertigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Version von iOS 10 und macOS Sierra für Public Beta Tester

Wie zu erwarten hat Apple am heutigen Abend und damit zwei Tage nach der Veröffentlichung der dritten Beta von iOS 10 und macOS Sierra für registrierte Entwickler auch die Teilnehmer am Public Beta Programm mit neuen Vorabversionen versorgt. Nachdem die ersten beiden Betas noch sehr hakelig waren, ist mit dem neuen Update eine erste Besserung zu erkennen. Teilnehmer am Public Beta Programm, die bereits das benötigte Konfigurationsprofil installiert haben, erhalten die Aktualisierung auf die neue Vorabversion per OTA-Update. In Sachen macOS Sierra wird das Update wie gehabt über den Update-Bereich des Mac AppStore verteilt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 20. July (11 News)

Was passiert heute in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 19:17 Uhr – Apple: macOS 10.12 auch als Public Beta +++ Ebenfalls lässt sich die Public Beta von macOS 10.12 Beta 2 installieren.
+++ 19:14 Uhr – Apple: iOS 10 Public Beta 2 veröffentlicht +++ Ab sofort kann die zweite Beta von iOS 10 auch von allen öffentlichen Beta-Testern heruntergeladen werden.
+++ 16:44 Uhr – Sorry: Viele Push-Nachrichten versendet +++ Durch unseren Server-Umzug war der Push-Service unserer App defekt. Unser Entwickler arbeitet aktuell an dem Problem – allen Anschein nach wurden aktuell ziemlich viele Test-Pushs versendet. Fettes Sorry!
+++ 14:30 Uhr – Pokémon GO: Verbraucherzentrale mahnt Niantic ab +++ Die Verbraucherzentrale Bundesverband hat Niantic abgemahnt, da insgesamt 15 Stellen in den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen nicht mit hierzulande geltenden Gesetzten konform sind.
+++ 14:27 Uhr – Aldi Talk: Mehr Datenvolumen im Ausland +++ Im EU-Ausland gibt es jetzt statt 150 MB 500 MB zum unveränderten Preis von 4,99 Euro. Die Buchung ist sieben Tage gültig.
+++ 11:38 Uhr – In eigener Sache: appgefahren-App noch mit leichten Fehlern +++ Wir beheben gerade die aufgetretenen Probleme, die durch den Server-Umzug verursacht wurden. In der appgefahren-App läuft aktuell fast alles wieder rund. Ein paar Darstellungsfehler gibt es noch, der Push muss auch noch repariert werden. In der alten App (mit orangenem Icon) werden im Laufe des Tages auch wieder alle News lesbar sein.
+++ 6:03 Uhr – Server-Wechsel: Aktueller Status +++ Ein kleines Update rund um unseren Server-Umzug: Von unserer Seite aus hat dieses Mal alles geklappt. Durch die automatische Umstellung der DNS-Server kann es über den Tag hinweg aber noch zu Darstellungsfehlern in der App kommen. Bitte noch einfach ein wenig Geduld. Hand anlegen müssen wir anscheinend noch bei der alten App mit dem orangenen Icon, hier werden aktuell keine Daten geladen.
+++ 6:01 Uhr – Aufgenommen mit dem iPhone: Zwei neue Videos +++ Apple hat zwei neue Videos aus der Kategorie “Aufgenommen mit dem iPhone” veröffentlicht. Den ersten Clip findet ihr hier, den zweiten Clip könnt ihr hier anschauen.
+++ 6:00 Uhr – Apple Pay: Jetzt auch in Hong Kong +++ Nach dem Start von Apple Pay in Frankreich ist der Bezahldienst ab sofort auch in Hongkong verfügbar und unterstützt folgende Karten bei den folgenden Banken: Visa, MasterCard, American Express Debit und Kreditkarten von der Hang Seng Bank, Bank of China (Hong Kong), DBS Bank (Hong Kong), HSBC, Standard Charternd sowie direkt von American Express.
+++ 5:57 Uhr – Twitter: Blauer Haken für alle +++ Ab sofort kann jeder Twitter-Nutzer seinen Account verifizieren lassen und einen blauen Haken erhalten. Alle notwendigen Informationen gibt es auf dieser Webseite.
+++ 5:55 Uhr – Apple Pay: Werbekampagne in den USA und UK +++ In den USA und Großbritannien möchte Apple aktuell mehr Kunden von Apple Pay überzeugen. Wer sich für den Bezahldienst registriert, erhält immerhin eine iTunes-Gutscheinkarte im Wert von 5 US-Dollar beziehungsweise 5 Pfund.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 20. July (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Public Beta 2 steht zum Download bereit

Ios 10Zwei Wochen nach dem Start des öffentlichen Beta-Programms für iOS 10 und und zwei Tage nach Freigabe der dritten Vorabversion für Entwickler bietet Apple auch für freiwillige Tester ein Update an: iOS 10 Public Beta 2 steht zum Download bereit. Es ist davon auszugehen, dass die zweite öffentliche Vorabversion mit der dritten Entwickler-Beta mehr oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wichtig für Urlauber und Geschäftsreisende: Die Sicher reisen App

Aktuelle Reiseinfos und Reisewarnungen (auch zu Terror und Kriminalität) gibt die für iOS und Android erhältliche App Sicher reisen, die kostenlos geladen werden kann.

The post Wichtig für Urlauber und Geschäftsreisende: Die Sicher reisen App appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 und macOS Sierra: Public Beta 2 ist da

Apple veröffentlicht die Public Beta 2 zu iOS 10 und macOS Sierra. Als Apple zur WWDC 2016 iOS 10 und macOS Sierra vorgstellt hatte, veröffentlichte man parallel die erste Beta für eingetragene Entwickler. Darüberhinaus hieß es, das im Juli die öffentliche Beta für Teilnehmer am Apple Beta Programm freigegeben wird. Dies war am 07. Juli der Fall. Soeben hat Apple eine weitere Public Beta zum Download bereit gestellt.

ios10_apps

Public Beta 2: iOS 10 und macOS Sierra

Es kann weiter munter getestet werden. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die iOS 10 Public Beta 2 sowie macOS Sierra Public Beta 2 zur Verfügung gestellt. Teilnehmer am Apple Beta Programm können diese ab sofort herunterladen und auf ihrem iPhone, iPad und iPod touch sowie Mac installieren. Bitte beachtet, dass es sich um eine Beta-Version handelt. Es empfiehlt sich, diese auf einem Gerät zu installieren, welches nicht produktiv eingesetzt wird.

Die Public Beta 2 ist identlisch mit der Beta 3 für registrierte Entwickler, die Apple Anfang dieser Woche veröffentlicht hat. Apple hat zahlreiche Fehler behoben, das System stabilisiert und beschleunigt. Zudem wurde kleinere neue Funktionen implementiert. So gibt es beispielsweise ein haptisches Feedback beim manuellen Sperren des iPhone 6S (Plus), einen neuen Menüpunkt App Support in den Siri Einstellungen und zudem könnt ihr eure Aktivitätsdaten optional an Apple übertragen, damit Apple die Aktivitäts-App verbessern kann. Auch in die macOS Sierra Public Beta 2 flossen viele kleine Veränderungen ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Zweite öffentliche Beta erschienen

Wer ein Entwickler ist, hat kürzlich die dritte Beta von iOS 10 erhalten. Wer keiner ist, muss sich mit der öffentlichen Beta begnügen. Aber keine Angst, sie wurde heute ebenfalls aktualisiert. Also auf zum Softwareupdate und die öffentliche Beta 2 einspielen.

Zweite Beta

Heute hat Apple auch die freiwilligen Tester, die keine Entwickler sind, mit einem Update für iOS 10 beglückt. Ab sofort steht die zweite öffentliche Beta-Version zum Test bereit. Wer bereits iOS 10 (öffentliche Beta 1) testet, kann sich das Update einfach via Einstellungen, Allgemein, Softwareupdate holen. Andernfalls kann man sich auf der Beta-Webseite das entsprechende Profil besorgen und die Beta einspielen.

iOS 10 bringt unzählige Veränderungen mit sich. Beispielsweise wurde der Lock-Screen generalüberholt und die Nachrichten-App beherrscht nun wesentlich mehr Effekte als zuvor. Auch die Musik-App wurde überarbeitet. Des Weiteren kann man Standard-Apps nun ausblenden. In iOS 10 PB2 (bzw. DP3) haben sich auch einige kleine Änderungen eingeschlichen. So ist der Tastatur-Ton ein anderer und beim Sperren gibt es auf dem iPhone 6s haptisches Feedback.

Apple empfiehlt, die öffentliche Beta nicht auf Geräten auszuprobieren, mit denen man produktiv tätig ist. Zwar ist die Version für Beta-Verhältnisse relativ stabil, aber dennoch können Probleme nicht ausgeschlossen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Frage der Woche] iOS 10 & macOS Sierra: Nutzt du die Beta?

Auf der WWDC im Juni hat Apple die neuen Betriebssysteme iOS 10 sowie macOS Sierra enthüllt, kurz darauf folgten die ersten Developer-Betas. Inzwischen startete auch der versprochene Public-Betatest. Jeder interessierte Nutzer kann sich vorab ein Bild der neuen Systeme machen und etwaige Fehler direkt an Apple melden. Doch macht ihr von den Betas gebrauch oder wartet ihr doch lieber auf die Finalversion – unserer Frage der Woche....

[Frage der Woche] iOS 10 & macOS Sierra: Nutzt du die Beta?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Public Beta 2 jetzt für Tester verfügbar

Apple hat soeben die iOS 10 Beta 2 für Public-Beta-Tester veröffentlicht.

Wer sich im Public-Beta-Programm als Tester engagiert, kann den heutigen Abend gemütlich mit dem Antesten der neuen Version verbringen. iOS 10 wird im Herbst für alle Nutzer veröffentlicht. Die Entwickler haben bereits iOS 10 Beta 3 erhalten.

iOS Entwickler MacBook iPhone


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Bumper

iGadget-Tipp: iPhone 5 Bumper ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Viel günstiger als das Original von Apple.

In vielen Farben und wenigen Formen erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple teilt zweite Public Beta von iOS 10 & macOS Sierra aus

Shortnews: Apple hat soeben die zweite Vorabversion von iOS 10 ausgegeben, sie kann nun über die Softwareaktualisierung von allen registrierten Testern heruntergeladen werden. Die Neuerungen umfassen mutmaßlich alle Änderungen der dritten Beta für Entwickler.

iphone-lockscreen-ios-10

Die Änderungen könnt ihr in diesem Video anschauen.

Auch macOS Sierra geht damit in die zweite Runde für Public Beta-Tester.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger hat eine Milliarde Nutzer

Facebook Messenger hat eine Milliarde Nutzer

Der aus der Facebook-App ausgekoppelte Messenger entwickelt sich weiter gut. Der Anbieter meldet nun, dass eine Milliarde Menschen den Kommunikationsdienst regelmäßig nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn Du in den Urlaub oder auf Geschäftsreise fährst, brauchst Du diese App

Sicher reisen IconManche Apps gehören wirklich als Standardausstattung auf jedes Gerät. Dazu gehört zweifelsohne die gut gemachte App Sicher reisen (iPhone und iPad / Android), die vom Auswärtigen Amt herausgegeben wird und pünktlich zum Start der Urlaubszeit aktualisiert wurde.

Die App enthält alle Länder der Welt mit aktuellen Basisinformationen und länderspezifischen Hinweisen für Reisende. Enthalten sind auch die Adressen und Kontaktdaten der deutschen Vertretungen im jeweiligen Land und aktuelle Reisewarnungen. So ist die App ein hilfreicher und nützlicher Begleiter bei der Vorbereitung von Reisen und auch unterwegs.

Sie enthält zu jedem Land auch recht genaue Hinweise, wo Gefahren drohen, welche Kriminalität auf Urlauber und Reisende zielt und sollte so durchaus vor der Abfahrt einmal gelesen werden. Enthalten sind auch die gängigen Zollbestimmungen, so dass man auch weiß, was man aus dem Land mitbringen kann.

Die App ist zudem wirklich sehr aktuell: Ruft man die Reise- und Sicherheitshinweise für Frankreich auf, ist dort schon der Anschlag von Nizza vom 14. Juli aufgeführt. Auch aktuelle Waldbrände in der Region Perpignan und sogar die Ankündigung der Piloten von Air France, bald streiken zu wollen, findet man unter den Hinweisen. Man sollte allerdings auch die bei jedem Aufruf angebotene Aktualisierung der Inhalte vornehmen, so ist die App Sicher reisen dann tatsächlich sehr aktuell.

Wie gesagt: Eine Standard-App für alle, die geschäftsbedingt oder privat ins Ausland reisen.

Sicher reisen läuft auf iPhone, iPod Touch, iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht, 24,6 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und wird kostenlos bereitgestellt.

Sicher reisen läuft auf Android-Geräten mit Android-Version 4.0 oder höher. Die App braucht 21 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und wird kostenlos angeboten.

Alle Infos für eine sichere Reise in einer App: Sicher reisen bietet eine Menge Infos zum Reiseland und wird regelmäßig aktualisiert, wenn es etwa Reisewarnungen gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Neue Abkürzungen für Safari

SucheApples iPhone-Browser Safari bekommt unter iOS 10 eine Handvoll neuer Abkürzungen, die den Zugriff auf versteckte Funktionen des standardmäßig vorinstallierten Browsers vereinfachen sollen. Die Safari-Werkzeugleiste Nicht alle der jetzt angebotenen Schnellzugriffe sind neu, stellenweise hat Apple die Kontext-Menüs, die beim langen Druck auf die Safari-Werkzeugleiste eingeblendet werden aber ordentlich überarbeitet. So gestattet Safari jetzt das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie lade ich einen iPhone-Akku eigentlich richtig

iPhone 5 - Akku

Wir werden immer wieder von unseren Leseren gefragt, wie man eigentlich richtig mit seinem Smartphone-Akku umgeht und welche Fakten man beachten muss. Soll man seinen Akku mindestens einmal in der Woche komplett entladen und laden oder ist es mittlerweile egal wie oft und wann man seinen Akku auflädt? Genau diese Fragen versuchen wir nun zu klären.

Mehrmals am Tag laden – aber nicht überladen
Laut einer neuen Studie soll das mehrfache Laden zwischen 10 und 80 Prozent der Akkuleistung das Beste für den Akku sein, da der Akku dann nicht immer unter „Dauerstrom“ steht und der Akku auch nicht ausgereizt wird. Der Ladezyklus selbst ist dabei nur sekundär. Weiters sollte ein Akku immer ab der 10 Prozent Marke geladen werden und nicht darunter.

iPhone nicht bei 100% an der Steckdose lassen
Wenn ein iPhone geladen ist, sollte man dieses auch vom Ladekabel trennen. Ein „Überladen“ oder eine „Dauerspannung“ kann bei häufiger Anwendung dazu führen, dass der Akku beschädigt wird und nicht mehr seine volle Kraft entfalten kann. Weiters ist auch die Hitzebildung im Gerät nicht förderlich für den Akku und die darum angeordneten Bauteile.

Hüllen beim Laden entfernen
Wer sich eine iPhone-Hülle mit Dämmung oder starker Rückseite besorgt hat, sollte hier nochmals umdenken. Der Hitzestau zwischen Gehäuse und Hülle kann dazu führen, dass der Akku unter Wärmeinfluss steht dadurch schneller entlädt und die Lebensdauer des Akkus sinkt. Dies gilt auch dann, wenn das Gerät in der Sonne oder auf der Heizung liegt. Der ideale Temperaturbereich für das iPhone bewegt sich zwischen 0 und 35 Grad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schrift auf dem iPhone zu klein: Vergrößerung statt Lesebrille!

Die Schrift auf dem iPhone zu klein? Kein Problem, denn es gibt eine einfache Lösung. Wer mit den feinen und oft sehr kleinen Schriften von iOS 9 Probleme hat, kann die Darstellung auf verschiedene Arten lesbarer machen. Wir zeigen, wie du Textgröße und Zoomfunktion anpassen kannst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach über 15 Jahren: Ego-Shooter Daikatana kommt für Mac und Linux

Nach über 15 Jahren: Daikatana kommt für Mac und Linux

Mit Daikatana konnte FPS-Legende John Romero nicht an Titel wie Doom oder Quake anknüpfen. Dank der Arbeit der Community können nun auch Linux- und Mac-Spieler mit dem Patch 1.3 den Shooter ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-App von iOS 10 ohne Sternebewertungen

Apple Music

Wer Musiktitel bislang mit Sternen klassifiziert, wird sich mit iOS 10 offenbar umstellen müssen: Die Bewertung in der vorinstallierten Musik-App erfolgt nur noch über einen Herz- und Entherz-Button.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

This by Tinrocket: Visualisierungs-App aktuell mit 50 Prozent Rabatt im App Store

Auch wir haben seinerzeit, als Apple This by Tinrocket als eigene Empfehlung im App Store präsentierte, bereits über die Anwendung berichtet.

This

This by Tinrocket (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit Anfang April dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit steht. Sonst wird für die Anwendung ein regulärer Preis von 1,99 Euro fällig, aktuell lässt sich This by Tinrocket allerdings zu einem um 50 Prozent vergünstigten Preis von 99 Cent herunterladen. Die App ist etwa 48 MB groß und erfordert zur Installation iOS 9.2 oder neuer.

„Erzähle die gesamte Geschichte durch das Hinzufügen von Pfeilen, Markierungen, Beschreibungen und Kommentaren auf deinen Fotos“, so berichten auch die Entwickler von Tinrocket, die schon mit der iOS-App Waterlogue erfolgreich waren, in der App Store-Beschreibung. Neben sieben verschiedenen Pfeil-Designs gibt es Textfarben in schwarz oder weiß, sowie vier verschiedene Textgrößen und die Option, statt Text auch Emojis auf dem Bild erscheinen zu lassen. Ein wenig erinnert This by Tinrocket damit an den Klassiker Skitch (App Store-Link), der ebenfalls zum Visualisieren von Bildern dient.

Die Pfeile und Texte in This by Tinrocket lassen sich durch einfaches Antippen und spätere Wischgesten schnell und bequem erstellen und verschieben, ein längeres Gedrückt halten einer Pfeil-Text-Kombination löscht diese vom Bildschirm. Die auf diese Weise erstellten Werke können abschließend in der Camera Roll gespeichert, per E-Mail, Nachricht oder AirDrop verschickt, ausgedruckt, oder auch bei Facebook, Twitter, Tumblr und Instagram geteilt werden.

WP-Appbox: This by Tinrocket (0,99 €, App Store) →

Der Artikel This by Tinrocket: Visualisierungs-App aktuell mit 50 Prozent Rabatt im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesichtertausch leicht gemacht: Face Swap Apps für iOS

Face Swap Apps erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Dank beeindruckender Technik der Apps, sind keine Bildbearbeitungs-Fähigkeiten der Nutzer vonnöten. Somit lässt sich mit den Anwendungen zwischendurch wunderbar die Zeit vertreiben. Im Folgenden stellen wir euch drei der besten Face Swap Apps für iOS vor. Face Swap Live Face Swap Live[...]

Der Beitrag Gesichtertausch leicht gemacht: Face Swap Apps für iOS erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Powerbank und Autoladegerät bis zu 50% reduziert

Aktuell könnt Ihr bei drei Aukey-Produkten bis zu 30 Euro sparen.

Mit den neuen Gutschein-Codes erhaltet Ihr zwischen 5 und 30 Euro Rabatt auf Ladegeräte:

Der erste Deal besteht aus einem Mix aus Notfallhammer, Akku und Jump Starter für das Auto. Mit einer Kapazität von 12.000 mAh lässt sich Euer iDevice laden und im Notfall kann auch das Fahrzeug damit wieder mit Saft versorgt werden. Gutschein-Code an der Kasse, um 30 Euro zu sparen: TDJG2DGE

Aukey Ladegeraet Auto Notfallhammer

Gadget Nummer 2 ist ein Akku, der sowohl USB-Geräte, als auch das Auto im Notfall wieder zum Starten bringt. 12.000 mAh betreiben entweder ein Auto oder 2 USB-Ports. Eine LED-Lampe sorgt außerdem für Licht im Dunklen. Gutschein-Code, um 25 Euro zu sparen: WSBVAEKK

Das dritte Gadget geht davon aus, dass in der Autobatterie noch Saft ist und erlaubt, die Restenergie über den Zigrarretenanzünder abzuzapfen und ihn in bis zu vier USB-Geräte leiten. Das KFZ-Ladegerät ist eine echte Notverfall-Versicherung für Autofahrer. 5 Euro sparen mit Gutschein-Code: SHM7PWVE


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batman – The Telltale Series erscheint am 2. August für alle Plattformen

Telltale BatmanFreunde der Videospiele von Telltale dürfen sich auf die neue Batman-Serie des Entwicklerstudios freuen. Die erste von fünf Folgen der Staffel 1 „Realm of Shadows“ erscheint am 2. August für Mac, PC, PlayStation 3, Xbox sowie für Android- und iOS-Geräte. iOS-Spieler müssen sich bis zum Verkaufsstart gedulden, für die Desktopversion besteht bei GOG.com und Steam […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Scrivener für iOS, Die Welt und Spotify kooperieren

In unregelmäßigen Abständen gibt euch apfelpage.de einen Überblick über das, was im App Store passiert: die besten Rabatte, Updates und News. Hier kommt unser AppSalat.

AppSalat neu

Gute Textverarbeitung Scrivener nun für iOS. Die bislang für Mac verfügbare Tetverarbeitungs-App Scrivener erreicht nun auch das iPad und iPhone. Der Vorteil der massenhaft mit 5 Sternen bewerteten App: Sie beherbergt nicht nur zahlreiche Werkzeuge zum Schreiben, sondern auch zum Verwalten eurer Kreationen.

WP-Appbox: Scrivener (19,99 €, App Store) →

Einen Euro weniger für THIS by Tinrocket. Die App zum einfachen Beschriften und Bemalen von Fotos kostet derzeit nur 99 Cent statt 1,99 Euro. Verfügbar für iPhone und iPad.

WP-Appbox: This by Tinrocket (0,99 €, App Store) →

Camera+ für iPad in Version 2. Nutzer der begehrten Kamera-App Camera+ können sich mit der neu ausgeteilten Version über ein neues Interface freuen. Außerdem neu: erweiterte Bearbeitungsfunktionen und umfassende Unterstützung für den Apple Pencil.

WP-Appbox: Camera+ for iPad (4,99 €, App Store) →

Facebook Messenger mit einer Milliarde Nutzer. Damit ist die App laut Facebook nach der offiziellen die zweitbeliebteste Anwendung im App Store. 10 Prozent aller VoIP-Anrufe werden über den Messenger abgewickelt. Mehr als 17 Milliarden Fotos verschicken die Nutzer monatlich. Zudem werden 22 Millionen GIFs am Tag über den Messenger versendet. Beachtlich!

We’re grateful for all the people who are sending billions of messages every day and we hope to send 1 billion thank yous in the form of a new floating balloon gift that everyone can use to celebrate. Just send a balloon emoji to your friends to add a touch of whimsy and delight to any conversation.

DIE WELT und Spotify kooperieren. Spotify geht in Deutschland eine durchaus lukrative Kooperation ein, um noch mehr Stammkunden für sein Premium-Abo zu gewinnen. Im Rahmen der Initiative hat man sich an den Axel-Springer-Ableger WELTN24 gewendet und ein Bundle aus WELT Online, WELT News, DIE WELT Edition und dem WELT ePaper zusammen mit Spotify geschnürt. Die Preise:

+ 3 Monate Laufzeit für 18,99 Euro mtl.
+ 6 Monate Laufzeit für 16,99 Euro mtl.
+ 1 Jahr Laufzeit für 14,99 Euro mtl.

Das Abo verlängert sich automatisch, wenn man nicht kündigt. Neukunden können hier abschließen, für Bestandskunden von WELT gibt es die Upgrade-Option hier.

Bildschirmfoto 2016-07-20 um 18.03.27

Philips Hue die Apple Watch. Wer ein Beleuchtungssystem von Philips Hue sein Eigen nennt und auch über eine Apple Watch verfügt, kann sich jetzt über die neue App auf der Uhr freuen. Mit dem heutigen Update ist die Steuerung der Lampen auch über die Uhr möglich. Des Weiteren wurde der HomeKit-Support und das bestehende Widget verbessert.

WP-Appbox: Philips Hue (Kostenlos, App Store) →

Pen and Paper derzeit gratis. Nichts zahlen müsst ihr zur Stunde für die App „Pen and Paper“. Mit ihr könnt ihr nicht nur handschriftliche Notizen ablegen, sondern auch auf PDFs zeichnen. Verfügbar für iPad und iPhone. Kosten zuvor: 2,99 Euro.

WP-Appbox: Pen and Paper (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 20.7.16

Bildung

WP-Appbox: StarShift (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Matrix Calc - A Matrix Calculator with freeform data entry (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: File Extractor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Smart Reminder - Reminds you your special and other moments. (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: HandShaker - Manage Your Android Phones at Ease (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Advatek Assistant (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SimBooster 2: Clean Disk and Memory, Remove Duplicate & Adware files, Uninstall Apps and Optimize System (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Backup Guru LE (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ID-card utility (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Punch Alert (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Apollo Cloud (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: NATEK Guardian (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Reolink Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Make My App - Mockup Tools for Developers (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Sip (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Launch - App Screenshot Creator (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Multiple Image Resizer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Photo Effects (Lite) (Kostenlos*, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: ID Util (Kostenlos*, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Freckle (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Screen Video Shot - Hotkey (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Start Usage Meter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: UniClip: Universal Clipboard (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Enoron (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Go for Gmail - Email Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: mJournal (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DVL (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Easy Explore (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zoho Writer (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Babelnet (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Blend (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Paper note (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Secrets of Magic: The Book of Spells (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: The Cube (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: GreenChess (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: U?????????????Markdown?? (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Elo Rating Chess (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: The Eternal Shooter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mathematical Run - Learn math by playing (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: COMPANY Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: VictronConnect (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iMap Builder - Structure Your Thoughts (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Manage It - Project Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Telavox Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chatstack (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Luxriot EVO Thin Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Moon Invoice Pro - Invoices, estimates, purchase orders, timesheet, credit notes, expenses (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Walkthrough: watchOS 3 Beta 3

Anfang dieser Woche hat Apple neben der iOS 10 Beta 3, macOS Sierra 3 und tvOS Beta 3 auch die dritte Beta zu watchOS 3 veröffentlicht. Auf die finale Version sind wir besonders gespannt, da die ersten Eindrücke zu watchOS 3 sehr positiv wareb und wir es kaum abwarten können, watchOS 3 auf unserer Apple Watch zu installieren.

watchos3_apple_watch

watchOS 3 Beta 3 im Video

Letzten Montag hat Apple die watchOS 3 Beta 3 veröffentlicht. Diese Version trägt die Build 14S5290d. Apple hat da weitergemacht, wo das Unternehmen mit der Beta 2 aufgehört hat. In erster Linie konzentriert sich der Hersteller aus Cupertino darauf, Fehler zu beseitigen, das System zu beschleunigen und kleinere neue Funktionen zu implementieren.

Der eingebundene Videoclip zeigt euch in 3 Minuten 33 Sekunden, welche Verbesserungen Apple im Vergleich zur Beta 2 vorgenommen hat. So gibt es unter anderem Verbesserungen bei der Aktivitäts-App, bei Apple Pay, beim Kalender, bei der Uhr, bei der neuen SOS-Funktion, bei den Benachrichtigungen, bei der Telefon-Funktion und beim Workout. Wir freuen uns schon jetzt auf den Herbst und die finale Freigabe von watchOS 3-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey SK-M7 4.1 Test: Laut, kompakt & günstig?

Aukey SK-M7 4.1 Test: Laut, kompakt & günstig? auf apfeleimer.de

Wenn jetzt dann mit dem iPhone 7 der 3,5-mm-Ausgang wegfällt, wird das Thema Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer noch mal deutlich an Bedeutung gewinnen. Wir haben uns Anfang des Jahres ja bereits [...]

Der Beitrag Aukey SK-M7 4.1 Test: Laut, kompakt & günstig? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Runner „Lost Socks: Naughty Brothers“ für nur 1,99€ laden

Den rasanten und spaßigen Action-Runners Lost Socks: Naughty Brothers (AppStore) könnt ihr aktuell wieder für 1,99€ laden.

Das ist zwar nicht ganz so günstig wie der bisherige Tiefstpreis des im Januar diesen Jahres erschienenen Run & Gun von nur 0,99€. Allerdings doch deutlich günstiger als die regulären 4,99€…

Lost Socks: Naughty Brothers (AppStore) ist ein echter Premium-Download, beinhaltet also keinerlei In-App-Angebote oder nervige Werbeunterbrechungen. Dafür gibt es aber verrücktes Auto-Runner-Gameplay mit einer gehörigen Portion Action und Anspruch ans eigene Plattformer-Können, gepaart mit einer schönen Grafik und einer wirklich bekloppten Story um eine verschwundene Socke. Die gilt es nun mit der anderen Socke zu finden und dabei in den Leveln zahlreiche Monster und Boss-Gegner aus dem Weg zu räumen.

Alles in allem ist Lost Socks: Naughty Brothers (AppStore) ein wirklich spaßiger, aber auch anspruchsvoller und wirklich nicht so leicht zu meisterner Action-Runner, der ein wahres Effekt-Feuerwerk auf euren iPhones und iPads abbrennt. Für lediglich 1,99€ können wir den Premium-Download der im AppStore mit guten 4 Sternen bewerteten Universal-App zweifelsohne empfehlen. Ihr solltet aber beachten, dass ihr mindestens ein iPhone 5, iPad 4 oder iPad mini 2 benötigt.

Der Beitrag Action-Runner „Lost Socks: Naughty Brothers“ für nur 1,99€ laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Milliarde Anwender nutzen den Facebook Messenger

MessageDas soziale Netzwerk Facebook hat heute eine Zahl in den Raum geworfen, die unsere Nackenhaare aufstellt: Der Facebook Messenger wird monatlich von über einer Milliarde Menschen weltweit genutzt. Die Kurznachrichten-App des Unternehmens, zählt damit zu den populärsten Applikationen überhaupt und wickelt nicht nur den Nachrichtenversand ihrer Nutzer, sondern auch 10% aller weltweit geführten VoIP-Telefonate ab. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music mit besserem Algorithmus durch iTunes Match-Integration

Durch die Integration der iTunes Match-Technologie soll der Abgleich der privaten Mediathek mit Apple Music deutlich besser funktionieren.

Mit der Integration der iTunes Match-Algorithmen will Apple den Service deutlich aufbessern:

iTunes Match arbeitet mit sogenannten akustischen Fingerabdrücken, während Apple Music sich bisher auf die ID-Tags der Dateien verlies und es dadurch zu Komplikationen...

Apple Music mit besserem Algorithmus durch iTunes Match-Integration
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE verkauft sich überraschend gut

Wer hätte das gedacht? Es gibt einen Markt für kleinere Smartphones. Das beweist sich Apple selbst mit dem iPhone SE. In den USA konnte es im ersten Quartal nach seiner Markteinführung einen Marktanteil von 16% (innerhalb der iPhone-Familie) erlangen.

Beliebtes iPhone SE

Die Kollegen von Mac Rumors berichten darüber, dass die UBS Bank und Consumer Intelligence Research Partners in einer Marktforschung herausgefunden haben, dass sich das iPhone SE überraschend gut verkauft. Apple selbst hatte es als Smartphone für Schwellenländer oder Nutzer, die ein kleines Smartphone wünschen, vorgestellt. Im Unterton und bei der Hardware machte sich bereits bemerkbar, dass Apple wohl nicht davon ausging, dass es sich besonders gut verkaufen wird.

Dabei ist das gut unterwegs. Es ist für viele Nutzer, die ein iPhone 4s hatten, eine gute Alternative, denn 26% derer, die vorher das erste Siri-iPhone hatten, wechselten auf das iPhone SE. Das sind auch für Apple gute Nachrichten, denn nach Stückzahlen hilft das SE den iPhone-Verkäufen insgesamt. Gleichzeitig hat das aber zur Folge, dass der durchschnittliche Verkaufspreis gedrückt wird.

Wenn man sich die Statistiken näher ansieht, fällt übrigens auf, dass sich das 16- und das 64-GB-Modell nicht allzu viel nehmen in ihrer Beliebtheit. Am häufigsten verkaufte sich das iPhone 6s mit 16 GB, gefolgt vom 6s Plus mit 64 GB. Die Zahlen beziehen sich jeweils auf das Juni-Quartal und auf die Käufer in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefonie-Standard ASN.1 fehlerhaft implementiert: Angreifer könnten beliebige Smartphones attackieren

Telefonie-Standard ASN.1 in Gefahr: Angreifer könnten beliebige Smartphones attackieren

Eine Schwachstelle in einer weit verbreiteten Bibliothek zur Integration eines Telefonie-Standards soll ganze Mobilfunk-Netze und auch einzelne Smartphones gefährden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt dritte Beta von iOS 10 und macOS Sierra für Entwickler frei

Apple hat die nächste Runde an Vorabversionen für macOS Sierra und iOS 10 an zahlende Entwickler verteilt. Während es bei macOS Sierra wohl keine offensichtlichen Änderungen gab, ist die Liste an neuen und überarbeiteten Features lang.

Neuerungen in iOS 10 Beta 3

Zurückgebracht hat Apple in der nun veröffentlichten Version den Tastatursound, den es bereits in der zur WWDC herausgegebenen Beta gab, der in der letzten Freigabe jedoch fehlte. Neu ist außerdem ein Ton,...

Apple gibt dritte Beta von iOS 10 und macOS Sierra für Entwickler frei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon und Skype ziehen sich von Windows Phone zurück

Windows 10 mobile

Nach Paypal und Here zeigt auch Amazon dem Smartphone-Betriebssystem die kalte Schulter. Dass selbst Microsofts Skype Windows Phone die Unterstützung entzieht, ist doch etwas überraschend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherschützer mahnen Macher von Pokémon GO ab

Die Nutzungsbedingungen von Pokémon GO werden zum Thema für Verbraucherschützer.

Heute hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen Entwickler Niantic abmahnen lassen. Der Vorwurf: In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen 15 unzulässige Klauseln verankert sein.

Pokemon Go Logo

Reagiert Niantic nicht auf die Abmahnung, könnte es in letzter Konsequenz zu einem Rechtsstreit kommen. Bis 9. August hat die Firma Zeit, eine Unterlassung zu unterzeichnen. Sollte dieses nicht passieren, denken die Verbraucherschützer über eine Klage nach. An deren (langem) Ende könnte theoretisch eine richterliche Entscheidung stehen, dass Pokémon GO mit den jetzigen AGBs nicht mehr in Deutschland angeboten werden darf.

Datenverkauf an Dritte möglich

Die Verbraucherschützer kritisieren unter anderem die Erhebung personenbezogener Daten und dass sich Niantic das Recht einräumt, diese Daten an Drittfirmen weiterzugeben, im Klartext: weiterzuverkaufen.

Die Verbraucherschützer monieren in der Abmahnung auch, dass der Gerichtsstand für etwaige Rechtsfälle nicht Deutschland, sondern Kalifornien ist. Dies sei vor der Verabschiedung des geplanten Freihandelsabkommens TTIP nach deutschem Recht nicht zulässig.

Pokémon GO Pokémon GO
(405)
Gratis (universal, 105 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Mpow, Belkin, TaoTronics und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Backpad-iPhone-Schutz – ohne Versandkosten für iTopnews-Leser

Rabatt-Aktion beim Bluetooth-Türschloss Danalock

Pokémon GO: Rabatte bei Akkus und Zubehör

ab 13.40 Uhr

Avantree Sport Armband für iPhone 6(s) (hier)

ab 13.55 Uhr

Mybagzz Handy Ladetasche (hier)

ab 14.40 Uhr

Mpow Armor Bluetooth Speaker (Foto/hier)

ab 15 Uhr

Lexar USB Stick 64 GB (hier)
Acer Monitor 24″ (hier)

ab 15.05 Uhr

Aukey Akku 5.000 mAh (hier)

ab 15.25 Uhr

Aukey 5x USB C Kabel (hier)

ab 15.30 Uhr

aLLreli iPhone 6 Ledertasche (hier)

ab 16.35 Uhr

Inateck USB Hub (hier)

ab 17.20 Uhr

Phicom WLAN Nano Router (hier)
K&F Kamera Linsen (hier)

ab 18 Uhr

KabelDirekt HDMI Kabel 2 Meter (hier)

ab 18.10 Uhr

Aukey USB-C-Quickcharge Autoladegerät (hier)

ab 18.20 Uhr

Smartphone-Ladetasche mit Station (hier)

ab 20.20 Uhr

Aukey Bluetooth Sportkopfhörer (hier)

Mpow Armor Bild


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tinycards: Sehenswerte Lernkarten-App von Duolingo

KartenMit Tinycards bietet das Sprachlern-Portal Duolingo jetzt einen neuen Gratis-Download an, der euch beim Lernen ausgewählter Vokabeln, geografischer Eckdaten, chinesischer Schriftzeichen und wichtiger Formeln helfen möchte. Die App lässt sich ohne Nutzer-Account und ohne Zwangsregistrierung einsetzen, ist komplett kostenlos und verfügt über ein integriertes Archiv ausgewählter Lernkarten-Einheiten, die in den kommenden Monaten nach und nach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fashion-Apps setzen auf Wiedererkennungseffekt

Was soll ich heute anziehen? Für iPhone und App Begeisterte stellen sich solche Fragen häufig gar nicht mehr – dank zahlreicher Features, erleichtern Shopping Apps die Suche nach dem passenden Outfit. Damit zeichnet sich ein digitaler Trend ab: Statt stundenlang in den Webshops nach Formen, Farben und Mustern zu filtern, können sich Smartphone -Besitzer selbst beim Pokémon Fangen in der Fußgängerzone von den aktuellen Streetstyles inspirieren lassen und diese direkt von unterwegs aus nachshoppen. Vorbild Shazam Bereits allseits bekannt und

Der Beitrag Fashion-Apps setzen auf Wiedererkennungseffekt erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Powerbanks und Autoladegerät von Aukey bis zu 50% reduziert

Wer heute noch ein Schnäppchen in Sachen Stromversorgung von iPhone und iPad machen möchte, sollte sich beeilen und bei Amazon vorbeischauen. Der bekannte Anbieter Aukey (in etwa vergleichbar mit Anker) hat dort nämlich eine Aktion gestartet, bei der man drei Produkte aus dem eigenen Sortiment bis zu 50% vergünstigt abgreifen kann. Mit von der Partie sind dabei ein zwei Powerbanks, die auch als Starthilfe für die Autobatterie dienen können und ein Ladegerät mit vier USB-Anschlüssen für den Zigarettenanzünder im Auto. Die gelisteten Preise sind dabei die normalen Amazon-Preise. Um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können, legt man das gewünschte Produkt in den Warenkorb und begibt sich zur Kasse. Dort kann dann der unten mit aufgeführte Code eingegeben werden, woraufhin der Rabatt vom Kaufpreis abgeuogen wird. (via iFun)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arts & Culture: Google präsentiert Kunstwerke und Museen in eigenem iOS-Kulturmagazin

Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, sollte definitiv einen Blick auf Googles Anwendung Arts & Culture werfen.

Arts and Culture

Arts & Culture (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, die auf dem Gerät neben 71 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die Anwendung bereits vorhanden.

„Ebenso wie kostbare Kunstwerke und Monumente beizeiten eine Restaurierung benötigen, bedurfte auch die Online-Präsentation eines neuen Anstrichs“, so lässt das Team von Google hinsichtlich der eigenen Arts & Culture-Anwendung des Google Cultural Institutes im unternehmenseigenen Blog verlauten.

Arts & Culture lässt den Nutzer Kunstwerke und Artefakte entdecken und damit ganz in kulturelle Erfahrungen rund um Kunst, Geschichte und die Wunder der Welt eintauchen. Mehr als tausend Museen aus 70 verschiedenen Ländern tragen mit ihren Werken dazu bei. Neben einer Suchfunktion gibt es die Möglichkeit, Kunst nach Epochen zu entdecken und die App basierend auf Farbtönen in Kunstwerken zu durchforsten. Letztere lassen sich durch eine Zoom-Funktion in großer Detail

360-Grad-Ansichten und Öffnungszeiten von Museen

Jeden Tag gibt es außerdem neue, faszinierende Geschichten aus dem Kunst- und Kulturbereich, dazu eindrucksvolle 360-Grad-Ansichten aus hunderten von Museen, von Kulturdenkmälern und Sehenswürdigkeiten, und auch die Option, mit einem Google Cardboard-kompatiblen Virtual Reality-Gerät ganz neue Ansichten zu entdecken.

Wer Gemälde und Skulpturen lieber live sehen möchte, findet in Arts & Culture auch entsprechende Informationen, unter anderem zu Öffnungszeiten, von kooperierenden Museen. YouTube-Fans finden einen entsprechenden Videokanal, der sich abonnieren lässt, und ein sogenannter „Art Recognizer“ erlaubt es, in ausgewählten Museen Kunstwerke automatisch über die Smartphone-Kamera erkennen zu lassen. Solltet ihr noch weitere audio-visuelle Eindrücke von Google Arts & Culture benötigen, empfehlen wir euch abschließend das eingebundene YouTube-Video.

WP-Appbox: Arts & Culture (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Arts & Culture: Google präsentiert Kunstwerke und Museen in eigenem iOS-Kulturmagazin erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jedes zweite verkaufte iPhone hat nur 16 Gigabyte Speicherplatz

iPhone 6S Silber

Laut einer Statistik von CIRP (Consumer Intelligence Research Partners) greift immer noch jeder zweite iPhone-Käufer zum kleinsten Speichermodell.

Bekanntlich soll beim neuen iPhone 7 die 16-Gigabyte-Variante wegfallen. Der Grund dafür ist, dass der tägliche Begleiter mit dem Apfel an der Rückseite immer mehr Daten in Form von Bildern, Videos oder Musik speichert. Dadurch wird die 16-Gigabyte-Variante immer weniger rentabel, auch wenn diese etwas billiger ist als die restlichen Varianten. Der Wegfall könnte viele Nutzer erfreuen, solange sich der niedrigste Preis (In Zukunft wohl für das 32-Gigabyte-Modell) nicht verändert.

Verteilung der iPhone-Modelle im Juni in den USA / Consumer Intelligence Research Partners

Verteilung der iPhone-Modelle im Juni in den USA / Consumer Intelligence Research Partners

Interessanterweise zeigt die heute morgen veröffentlichte Statistik von CIRP neben den Verkaufszahlen des neuen iPhone SE, auch die Verkaufsverteilung der Modellvarianten. Dabei sticht einem ins Auge, dass rund 48% aller Käufer ein 16-Gigabyte-Modell besitzen. Damit ist das billigste Modell in der Riege auch das beliebteste.

Welches Modell habt ihr? Kommt ihr mit eurem Speicherplatz zurecht, oder ist dieser grundsätzlich immer belegt?

The post Jedes zweite verkaufte iPhone hat nur 16 Gigabyte Speicherplatz appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Verbraucherzentrale mahnt Entwickler wegen AGB ab

Gehört ihr auch zur Pokémon Go Community? Das Spiel polarisiert, ohne wenn und aber. Während auf der einen Seite viele Millionen Anwender das jüngste Nintendo Werk spielen, können alle anderen Nutzer dem Spiel nichts abgewinnen. Wie dem auch sei, jeder entscheidet selbst.

pokemon_go

Verbraucherzentrale mahnt Niantic wegen Pokémon Go AGB ab

Am heutign Tag meldet sich der Bundesverband Verbraucherzentrale (vzbv) zu Wort und gibt bekannt, dass man die Entwickler von Niantic wegen der Pokémon Go AGB abgemahnt hat. Demnach enthalten die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen weitreichende und nach deutschem Recht unzulässige Klauseln. Die Rede ist von 15 Klauseln. Der vzbv fordert bis 9. August 2016 eine Unterlassungserklärung von Niantic, sonst wird Klage geprüft.

Unter anderem heißt es in der Pressemitteilung

Vor der Nutzung der sehr beliebten Spiel-App müssen Spieler sich beim Entwickler Niantic über ein Google-Konto oder im Pokémon Trainer Club(PTC) anmelden und neben Nutzerdaten wie der Email-Adresse auch die Standortdatenfunktion ihrer Smartphones oder Tablets freigeben. Anonymes Spielen wird dadurch praktisch unmöglich gemacht. Weil das Unternehmen aus San Francisco (USA) durch die App sehr viele personenbezogene Daten erhält, hat sich der vzbv die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen genauer angeschaut.

Dabei trat eine Reihe von kritischen Punkten zu Tage. So kann Niantic den einmal geschlossenen Vertrag mit dem Nutzer jederzeit abändern oder Dienste ganz einstellen. Davon betroffen wären auch In-App-Käufe mit echtem Geld. Eine Rückerstattung ist ausgeschlossen. Weiter enthalten die Nutzungsbedingungen weitreichende Haftungs- und Gewährleistungsausschlüsse. Für die Anwendung soll kalifornisches Recht gelten. Widersprechen Verbraucher nicht rechtzeitig im Vorfeld, sollen sie bei Streitigkeiten ein Schiedsgericht in den USA anrufen.

Auch die Datenschutzerklärung verletzt nach Auffassung des vzbv deutsches Datenschutzrecht, etwa durch schwer verständliche oder zu weitreichende Einwilligungserklärungen. So können personenbezogene Daten nach Ermessen von Niantic unter anderem an private Dritte weitergegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coming Soon? Nach Pokémon GO folgt Mario Kart GO & GTA GO

Coming Soon? Nach Pokémon GO folgt Mario Kart GO & GTA GO auf apfeleimer.de

Dass Niantic mit Pokémon GO einen echten Meilenstein mobiler Gamingunterhaltung geschaffen hat, müssen wohl auch die Menschen zugeben, die von dem Hype nichts halten. Und egal ob man das Game [...]

Der Beitrag Coming Soon? Nach Pokémon GO folgt Mario Kart GO & GTA GO erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Desktop, Überwachung und NAS: Seagate hat drei neue 10-TB-Festplatten im Programm

Seagate Ironfwolf 10 Tb FestplatteSeagate hat drei neue 10-TB-Festplatten vorgestellt. Die sogenannte „Guardian Serie“ besteht aus den Modellen Seagate BarraCuda Pro Desktop Drive, Seagate SkyHawk für Überwachungsanwendungen und Seagate IronWolf für NAS-Anwendungen. Während die für NAS-Systeme vorgesehene IronWolf ab sofort zum Preis von 479 Euro erhältlich ist, steht die Verfügbarkeit der Neuauflage des Klassikers BarraCuda sowie der neuen SkyHawk […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Katalogisierungssoftware NeoFinder; Rabatte auf Polarr Photo Editor und Money Pro

Update für Katalogisierungssoftware NeoFinder - die Version 6.9.1 verbessert die Erkennung von Aliasdateien, die Katalogisierung mehrerer Dateitypen sowie den Import aus Cumulus, Extensis Portfolio und DiskCatalogMaker, außerdem gab es diverse Bug-Fixes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6s: Zwei neue „Shot on iPhone“-Spots online

Apple iPhone 6s: Zwei neue „Shot on iPhone“-Spots online auf apfeleimer.de

Bereits in der Vergangenheit hat Apple mehrere Werbespots seiner Reihe „Shot on iPhone“ veröffentlicht, zum Beispiel auch zum Muttertag. Ab sofort gibt es gleich zwei neue Spots zu finden, die [...]

Der Beitrag Apple iPhone 6s: Zwei neue „Shot on iPhone“-Spots online erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Release in Hong Kong durchgeführt

Apple Pay: Release in Hong Kong durchgeführt auf apfeleimer.de

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Apple Pay nun auch in Frankreich zur Verfügung steht, mit dem Zusatz, dass ein Release in Spanien und Hong Kong auch noch in [...]

Der Beitrag Apple Pay: Release in Hong Kong durchgeführt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzlefall: neues und rasantes Klunker-Puzzle als Gratis-Download

Vor einigen Tagen hat es mit Puzzlefall (AppStore) ein neues Puzzle als Gratis-Download in den AppStore geschafft.

Das Spielprinzip erinnert etwas an den Hit 10010! (AppStore), ist aber doch anders. In zahlreichen Leveln gilt es gegen die Zeit Formen mit Edelsteinen zu füllen. Diese findet ihr am unteren Bildschirmrand, immer drei Stück auf einmal.
Puzzlefall iOSPuzzlefall iPhone iPad
Per simpler Tap sucht ihr den Edelstein aus, der in die oben vorgegebene Form passt – und zwar an irgendeine Stelle. Dann folgen neue und wieder gilt es den passenden Klunker zu finden. Das geht solange, bis die vorgegebene Form komplett mit Edelsteinen gefüllt ist.

Puzzlefall (AppStore) bietet mehr als 100 Level. Diese gilt es eines nach dem anderne zu lösen, wofür ihr wie gesagt nicht viel Zeit je Level und Form habt. Wollt ihr entspannter spielen, könnt ihr den Zeitdruck durch den Einsatz von Diamanten, der In-Game-Währung des Spieles, entfallen lassen. Dann macht der Gratis-Download unserer Meinung nach aber noch weniger Spaß. Positiv ist uns hingegen aufgefallen, dass der F2P-Titel die Möglichkeit bietet, eigene Level zu erstellen.

Der Beitrag Puzzlefall: neues und rasantes Klunker-Puzzle als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CableDrop Multi: Schluss mit Kabelsalat am Schreibtisch

Der neue Kabelkanal CableDrop Multi hält bis zu vier Kabel am Schreibtisch zusammen.

Am Schreibtisch und am Computer versammeln sich schnell viele Kabel. CableDrop Multi fixiert bis zu vier dieser widerspenstigen Biester und hält sie sicher an einem Ort fest.

cabledrop_multi_1

Das aus flexiblem Kunststoff gefertigte Gadget verträgt sich mit Kabeln mit bis zu 6 mm Durchmesser. Alternativ könnt Ihr auch in einen oder mehrere Slots Stifte und andere dünne Gegenstände einlegen.

Die selbstklebende Unterseite funktioniert auf jeder glatten Oberfläche und ermöglicht Euch, das Gadget dank des hochwertigen Klebers rückstandslos zu entfernen.

cabledrop_multi_2

Einmal zahlen, zwei CableDrops erhalten

Natürlich lässt sich das Gerät auch gut an anderen Orten einsetzen: Fernseh- oder Soundkabel etwa können ebenfalls gebändigt werden. Gestaltet wurde das elegant aussehende CableDrop Multi vom Design-Studio Bluelounge.

Es ist in Schwarz, Weiß, und Grün/Pink erhältlich. In einem Paket (11,95 Euro) befinden sich dann immer gleich zwei CableDrops.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Verbraucherschutz mahnt Niantic ab

Pokémon Go: Verbraucherschutz mahnt Niantic ab auf apfeleimer.de

In den vergangenen Tagen haben wir des Öfteren über die Erfolge von Pokémon Go berichtet, die auch damit zu tun haben, dass der Release in immer mehr Ländern vorgenommen wird. Nun [...]

Der Beitrag Pokémon Go: Verbraucherschutz mahnt Niantic ab erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wolkenkratzer von Tinybop: Neue App lässt Kinder besonders hohe Gebäude erkunden

Haben eure Kinder schon einmal ein richtiges Hochhaus besucht? Falls nicht, können sie das in “Wolkenkratzer von Tinybop” machen.

Wolkenkratzer von Tinybop 4 Wolkenkratzer von Tinybop 3 Wolkenkratzer von Tinybop 2 Wolkenkratzer von Tinybop 1

Die Entwickler von Tinybop haben den Nachwuchs schon auf so manche Entdeckungsreise eingeladen. Erklärt wurden unter anderem die Erde, das Wetter oder auch der menschliche Körper. Seit dieser Woche steht eine neue App zum Download bereit: “Wolkenkratzer von Tinybop” (App Store-Link) kostet 2,99 Euro, ist eine Universal-App für iPhone sowie iPad und verzichtet natürlich auf In-App-Käufe, wie wir es von einer App für Kinder erwarten.

Entdeckt werden die Hochhäuser in der App natürlich im Hochformat, denn so zeigt “Wolkenkratzer von Tinybop” besonders viele Details an. Nachdem man ein Profil erstellt hat (so können mehrere Kinder ihre eigenen Welten erschaffen), startet man auch schon mit dem ersten Hochhaus. Von knapp 150 Metern geht es bis auf 750 Metern nach oben. Dass man dabei einige Dinge beachten muss, erklärt sich von selbst, schließlich darf das Hochhaus nicht zu instabil werden. Neben verschiedenen Etagen kann auch die Fassade des Hochhauses farblich individualisiert werden.

Wolkenkratzer von Tinybop punktet mit vielen kleinen Details

“Wolkenkratzer von Tinybop” bietet zudem einige kleine Mini-Spiele, in denen man das eigene Haus näher erkunden kann und zum Beispiel Personen mit Aufzügen in die gewünschte Etage transportiert. Man kann aber auch für einen Stromausfall sorgen oder die Abflüsse verstopfen, was durchaus für nette Effekte sorgt. Eines haben alle Details in “Wolkenkratzer von Tinybop” gemeinsam: Sie sollen einfach und verständlich erklären, wie das Leben in einem Hochhaus funktioniert.

An so mancher Stelle hätten wir uns aber ein paar nähere Erläuterungen gewünscht, beispielsweise von einem Sprecher, damit Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren auch verstehen, warum etwas passiert und wie man die einzelnen Elemente im Hochhaus nennt. Es kann also durchaus nicht schaden, sich Wolkenkratzer von Tinybop auch mal gemeinsam mit dem Kind anzusehen, um einige Dinge erklären zu können.

Aufgrund der vielen Details ist die neue App für kleine Entdecker aber durchaus eine Empfehlung, vor allem weil die Entwickler wirklich auch an Kleinigkeiten gedacht haben. Aktiviert man beispielsweise die Ortungsdienste, wird der Horizont automatisch der aktuellen Tageszeit angepasst. Schade nur, dass es noch so spät dunkel wird. Und auch sonst lässt sich innerhalb der App fast alles antippen…

WP-Appbox: Wolkenkratzer von Tinybop (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Wolkenkratzer von Tinybop: Neue App lässt Kinder besonders hohe Gebäude erkunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angularis 2 – Teste deine Reflexe und Reaktionszeit

Suchst du nach einer echten Herausforderung? Angularis verlangt deine volle Konzentration, ein wahnsinniges Reaktionsvermögen und jede Menge Skill!

Du musst jeden Moment voll dabei sein um eine Chance auf den High-Score zu haben. Je weiter du im Spiel kommst, desto schneller wird es und umso weniger Fehler werden dir verziehen.

Wenn du auf anspruchsvolle High-Score Games mit coolem Neon-Look stehst, dann ist Angularis genau das richtige für dich.

* Abgefahrener Spielspaß
* Knack den High-Score im GameCenter
* Spiele den Hardcore Modus frei
* Moderner Neon-Look im Flat-Design
* Optimiert für Telefone und Tablets

WP-Appbox: Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unklare Gerüchte: Zwei oder drei iPhone 7-Variationen?

Shortnews: Eigentlich ist es doch mal ganz nett, dass zwei Monate vor dem kolportierten Release der nächsten iPhone-Generation noch nicht alles glasklar scheint.

IMG_0375

Bislang war man davon ausgegangen, dass Apple drei Variationen des iPhone 7 veröffentlichen wird. Neben dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus würde demnach auch ein Pro-Modell mit Dual-Kamera stehen. Doch nun meldet sich der in der Szene bekannte Leaker Evan Blass zu Wort und spricht von nur zwei Modellen mit den Codenamen Sonora und Dos Palos. Zwei Städte in Kalifornien.

Was nun stimmt, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify will angeblich 2017 an die Börse gehen

Spotify

Spotify plant angeblich den Börsengang des Unternehmens für die zweite Hälfte des kommenden Jahres. Bisherige Schritte des Unternehmens hatten noch auf einen früheren Termin hingedeutet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Neue App liefert Watch-Erweiterung aus

DinnerDer Start der runderneuerten Philips Hue-Applikation am 28. April wurde nicht nur von positivem Feedback begleitet. So verzichtete die Anwendung zur Steuerung der intelligenten HUE-Lampen nicht nur auf die Unterstützung des iPads, sondern baute auch die Szenen-Auswahl um, schob den Support der Apple Watch bis auf weiteres auf und verzichtete auf eine einfache Übernahme der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon GO: Die neue Datenkrake

pokemon-go-169

Wir haben uns Pokemon Go etwas genauer angesehen und auch die Meinungen verschiedener Datenschützer unter die Lupe genommen. Die Situation verhält sich nach derzeitigem Stand so, dass Pokemon Go eine wahre Datenkrake ist, die eigentlich fast alles an die Entwickler des Spiels weiterleitet und man dadurch zum gläsernen Kunden wird. Angefangen von den GPS-Daten bis hin zu vertraulichen Daten von sozialen Netzwerken werden fast alle Informationen direkt übermittelt und natürlich auch ausgewertet.

Dies bedeutet bei einer Nutzerschaft von einigen Millionen Kunden eine wahre Datenflut und damit auch einen enormen Geldsegen für die Entwickler und natürlich auch Nintendo. Was mit den Daten schlussendlich wirklich passiert, ist noch nicht gänzlich geklärt worden, aber man kann davon ausgehen, dass die Informationen an Dritte weitergegeben werden, um Werbeprofile oder persönliche Profile der Kunden zu erstellen.

Das Spiel ist zwar kostenlos, aber man bezahlt mit seinen persönlichen Daten, die man in die Hände von Dritten legt und das auch noch in einem sehr sensiblen Bereich. Wir sind noch skeptisch, ob sich diese Politik auf Dauer durchsetzen kann, oder ob es von Seiten der Regulierungsbehörden ein Verfahren gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So überlebt der iPhone-Akku auch einen Tag mit Pokémon GO

Viele Pokémon-GO-Spieler werden es bereits bemerkt haben: Das Smartphone-Spiel zieht viel zu viel Strom. Der Akku des iPhone oder des Android-Smartphones ist auf diese Weise in kürzester Zeit leer. Für dieses Problem gibt es zwei Lösungen: Entweder man trägt in der Tasche eine Power Bank mit sich herum. Oder man kauft sich ein Akku-Case für das Smartphone, das das Telefon nicht nur schützt, sondern auch mit Strom versorgt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store vs. Play Store: Apples Vorsprung beim Umsatz wächst

Die Marktforscher von App Annie haben den Apple Annie Index: Market Q2/2016 vorgelegt. Genauer gesagt, haben die Marktforscher den Apple App Store und den Google Play Store genauer unter die Lupe genommen und ein paar ziemlich interessante Zahlen zusamengetragen. So generiert der App Store mit der Hälfte der Downloads einen doppelt so hohen Umsatz wie der Play Store. China überholt erstmals die USA, wenn es um Umsätze mit Spielen im iOS App Store geht.

app_annie_200716_2

App Store vs. Play Store

Das zweite Quartal 2016 ist seit rund drei Wochen zu Ende und App Annie hat sich mit der Entwicklung der Software-Kaufäuser von Apple und Google beschäftigt. Die Anzahl der Downloads über den Play Store liegt „nur“ doppelt so hoch wie beim App Store und dies obwohl Android einen deutlich größeren Vorsprung bei den Marktanteilen besitzt.

Mit der Hälfte der Downloads konnte der App Store jedoch einen doppelt so hohen Umsatz generieren wie der Play Store. Vergleicht man die aktuellen Zahlen mit dem Jahr 2015, so zeigt sich, dass Apples Vorsprung beim Umsatz größer geworden ist. So waren die Downloadzahlen im Jahr 2015 ebenso doppelt so hoch wie im Play Store, gleichzeitig war Apples Umsatz jedoch „nur“ 75 Prozent größer. Nun ist der App Store Umsatz 100 Prozent über dem Umsatz im Play Store.

Blicken wir auf China. Dort ist das Wachstum im App Store besonders hoch. So konnte der Umsatz mit Spielen im chinesischen App Store erstmals die USA und Japan überflügeln. In Kürze dürfte China die USA auch beim Gesamtumsatz im App Store überholen. Darüberhinaus hält App Annie noch ein paar weitere interessante Zahlen und Fakten parat. Umsätze mit Musik- und Videos-Apps steigen weiterhin stark an. Zudem verbringen Anwender mehr Zeit mit Apps als jemals zuvor.

app_annie_200716_1

China, die USA und Japan sind für rund 75 Prozent aller Spiele-Umsätze im App Store verantwortlich. Spiele sind nach wie vor der größte Umsatzbringer im App Store. Auch die Zukunft scheint für App Store Betreiber rosig zu sein. Für das laufende Jahr wird ein Gesamt-Umsatz mit Apps von 52 Milliarden Dollar erwartet. Im Jahr 2020 soll diese Zahl bei 102 Milliarden Dollar liegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkaufszahlen weiterhin konstant, trotz altem Modell

Man könnte meinen, ein Gerät, von dem zu erwarten ist, dass nach spätestens einem Jahr eine neue Ausgabe kommt, verkauft sich nicht mehr gut. Im Fall der Apple Watch ist dem aber nicht so – obwohl es nach 15 Monaten noch immer nur die erste Generation gibt, sind die Verkaufszahlen konstant.

Keine nachlassende Nachfrage

Nach wie vor veröffentlicht Apple keine offiziellen Verkaufszahlen der Apple Watch – offiziell, um der Konkurrenz keinen zu tiefen Einblick zu geben. Auf jeden Fall ist Apples Smartwatch seit April 2015 zu haben und seither das aktuelle Modell. Die Schweizer Bank UBS hat nun die Ergebnisse ihrer Nachforschungen veröffentlicht.

Demnach gab es im März-Quartal 1,6 Millionen verkaufte Exemplare. Obwohl eigentlich so langsam mit einem Nachfolger zu rechnen sein könnte, hat Apple demnach den Absatz sogar noch steigern können. Im Juni-Quartal sollen es sogar 1,7 Millionen Apple Watches gewesen sein, die Apple verkauft hat.

Laut UBS könnte die Zahl im September-Quartal auf zwei Millionen anwachsen – im Geschäftsjahr 2016 hätte Apple dann 10,35 Millionen Stück verkauft. Momentan hält Apple damit eine Marktführerschaft mit einem recht komfortablem Vorsprung von 52,4 Prozent. Es gibt bereits einige Gerüchte, die auf einen möglichen Nachfolger, eine „Apple Watch 2“ anspielen. Sie könnte im Herbst gezeigt werden. Angeblich hat Apple dafür schon jede Menge Chips bestellt, um mehr Geräte auf Vorrat zu haben.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store vs. Google Play: Halbe Download-Zahlen bei doppeltem Umsatz

Android und iOS

iOS-Apps konnten ihren Umsatzvorsprung zu Android-Apps weiter ausbauen, wie Marktforscher berichten – obwohl bei Google Play weiterhin doppelt so viel Software heruntergeladen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mächtige Textverarbeitung Scrivener jetzt auch für iPad und iPhone verfügbar

Scrivener TextverarbeitungScrivener ist nicht einfach nur eine Textverarbeitung, sondern will Autoren mit allen für ihre Arbeit nötigen Hilfsmitteln versorgen. Massenweise 5-Sterne-Bewertungen im deutschen wie auch amerikanischen Mac App Store belegen, dass die Entwickler zumindest mit ihrer Mac-Version diesem Anspruch gerecht werden. Jetzt ist Scrivener auch in einer Version für iPhone und iPad erhältlich. Auch in der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannend: Wurde das echte iPhone 7 noch gar nicht geleakt?

iphone-7-clone-2

In diesem Video wird ein iPhone 7 Klon für $150 gezeigt. Bei genauerem Hinsehen fällt einem auf, dass man dieses Mockup bereits etliche Male auf Leaks gesehen hat, die versprechen, das echte iPhone 7 zu zeigen.

Natürlich verkörpern die nachgemachten iPhones vor einem Release immer recht genau das geplante Design und einige Funktionen. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass wir bisher ausschließlich Mockups oder unfertige Bauteile gesehen haben und noch kein funktionierendes iPhone 7. Zum Vergleich: Das funktionstüchtige und zusammengebaute iPhone 6 im neuen Design wurde am ersten September 2014 zum ersten Mal in einem russischen Video gezeigt. Vorher waren ebenfalls tonnenweise ähnliche Mockups im Umlauf.

iphone-7-clone-2

Wohl „nur“ ein Klon. Dennoch fehlt die Klinke

Echtes iPhone 7 gegen September erwartet

Es könnte also auch heuer noch etwas dauern, bis wir Details wie die neue Kamera, den Stumm-Schalter, die fehlende Klinke usw. an einem echten Gerät identifizieren können. Bis dahin heißt es abwarten und die neusten Leaks mit Vorsicht genießen. In gut einem Monat könnte dann aber der Tag, an dem es jemand schafft ein fertiges Gerät zu entwenden, jeden Moment da sein. Wir werden darüber sofort berichten ebenso wie über die tagesaktuellen Leaks.

iphone-7-clone

Diesem Mockup geht sogar schon der Lack ab (unten)

Das wissen wir übers iPhone 7

Die aktuelle Gerüchtelage sagt ein Gerät im nahezu selben Gewand wie das iPhone 6S voraus. Äußerlich sollen jedoch Kleinigkeiten wie ein etwas anders verlaufendes Antennenmuster sowie ein fehlender Kopfhörerport an Bord sein, anstelle dessen sich ein Stereo Lautsprecher befindet. Auf diese Weise könnte man das Gerät zum ersten Mal zertifiziert wasserdicht machen. Auf der Rückseite soll überdies eine vergrößerte Kamera Platz finden, die womöglich im Low-Light punkten kann. Das größere 7 Plus könnte gleich mit zwei Kameras aufwarten. Wie gewohnt wird natürlich zudem das Innenleben in Sachen CPU, GPU und RAM aufgerüstet werden und die Vorgänger an Leistung übertreffen. Das im Herbst erscheinende iOS 10 wird auf den neuen Geräten also am besten laufen.

Die Keynote zum iPhone 7, auf der zudem eine neue Apple Watch und vielleicht neue Macs erwartet werden können, wird wie gewöhnlich im September abgehalten. Der diesjährige Release soll aber nicht so groß ausfallen wie etwa jener des iPhone 6 oder iPhone 5. Das iPhone im kommenden Jahr soll dann mit einem Redesign und völlig neuen Technologien wieder im größeren Rahmen vorgestellt werden. Über den Namen ist man sich noch nicht einig, obgleich die Reihenfolge ein 7S vorsehen würde.

The post Spannend: Wurde das echte iPhone 7 noch gar nicht geleakt? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ElementsXXL für den Mac erschienen: Zusätzliche Funktionen für Bildbearbeitung Photoshop Elements

Der in Nürnberg ansässige Entwickler "The Plugin Site" hat eine Mac-Version von ElementsXXL veröffentlicht. ElementsXXL war zuvor nur für Windows verfügbar und erweitert die Adobe-Bildbearbeitungssoftware Photoshop Elements um 130 Funktionen, die eigentlich Photoshop vorbehalten sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pet BMI

Pet BMI berechnet das Idealgewicht Ihres Haustieres und so können Sie das Idealgewicht Ihres Haustieres überprüfen.

WP-Appbox: Pet BMI (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Premium 1 Jahr gratis für Welt-Abonnenten

In einer neuen Aktion kooperiert Spotify mit WeltN24. Wir haben die Details.

Wer Spotify bisher noch nicht nutzt, kann sich das neue Kombi-Angebot von Spotify und WeltN24 ansehen. Wer ein Abo von WeltN24 abschließt (je nach Paket und laufzeit 14,99 bis 18,99 Euro) bekommt Spotify für 1 Jahr kostenlos.

Spotify

Der reguläre Abo-Monatspreis bei Spotify liegt bei 9,99 Euro für das Einzel-Abo. Das Kombi-Angebot umfasst natürlich das Premium-Angebot von Spotify ohne Werbung.

Für Spotify ist es nicht die erste Kooperation dieser Art. In Italien gab es ein ähnliches Angebot mit Corriere della Sera.

Spotify Music Spotify Music
(5771)
Gratis (universal, 84 MB)
WELT Edition - Digitale Zeitung WELT Edition - Digitale Zeitung
(838)
Gratis (universal, 84 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (20.7.16)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Angularis - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
(1)
0,99 € Gratis (universal, 19 MB)
Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 6 MB)
8bitWar: Netherworld
(8)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Whispering Willows Whispering Willows
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 592 MB)
IQ Test Pro Edition IQ Test Pro Edition
(28)
2,99 € Gratis (universal, 46 MB)
Bastion Bastion
(8)
4,99 € 0,99 € (universal, 560 MB)
DuckTales: Remastered
(59)
9,99 € 4,99 € (universal, 782 MB)
Marvel Pinball Marvel Pinball
(10)
0,99 € Gratis (universal, 64 MB)
Transistor Transistor
(44)
9,99 € 2,99 € (universal, 1759 MB)

Transistor Screen

Empires II: What Would You Risk for World Conquest?
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 70 MB)
Qubic Qubic
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 0.7 MB)
Stickman Soccer 2016 Stickman Soccer 2016
(2)
0,99 € Gratis (universal, 95 MB)
Train Conductor 2: USA
(2)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Mushroom Age (Full) Mushroom Age (Full)
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 107 MB)
Tofu Go! Tofu Go!
(1)
0,99 € Gratis (universal, 3.2 MB)
Medieval Defenders ! Medieval Defenders !
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 113 MB)
Gangfort - online 2D platformer shooter Gangfort - online 2D platformer shooter
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 62 MB)
Blocks - das Original-Puzzlespiel Blocks - das Original-Puzzlespiel
(20)
0,99 € Gratis (iPhone, 4.8 MB)
Comblosion Comblosion
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 18 MB)
EnbornX EnbornX
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
The Minims - A New Beginning The Minims - A New Beginning
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 192 MB)
Hummingz EVO HD Hummingz EVO HD
(2)
1,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Mika Mika's Treasure 2
(2)
0,99 € Gratis (universal, 84 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(23)
9,99 € 4,99 € (iPad, 1702 MB)
Deponia Deponia
(47)
9,99 € 4,99 € (iPad, 819 MB)
APOC-X APOC-X
(5)
2,99 € Gratis (universal, 84 MB)
The Little Fox The Little Fox
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 108 MB)
The Deadshot The Deadshot
(5)
0,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(13)
4,99 € 0,99 € (universal, 602 MB)
Plumbs Plumbs
(8)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Super Sharp Super Sharp
(1087)
1,99 € Gratis (universal, 10 MB)
Space Inversion 2. Space Inversion 2.
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
Never Gone Never Gone
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (universal, 597 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.7.16)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

HomeBudget with Sync HomeBudget with Sync
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (7.7 MB)
iWriter iWriter
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 10 MB)
This by Tinrocket This by Tinrocket
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 38 MB)
Launch Center Pro for iPad Launch Center Pro for iPad
(1)
3,99 € 2,99 € (iPad, 41 MB)

Launch Center Pro Screen

AllPass Pro AllPass Pro
(1)
2,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Overview Calendar Overview Calendar
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
Awesome Note 2 (Tasks/Calendar/To-do List/Journal) Awesome Note 2 (Tasks/Calendar/To-do List/Journal)
(3)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 35 MB)
Awesome Note 2 for iPad (Tasks/Calendar/To-do List/Journal) Awesome Note 2 for iPad (Tasks/Calendar/To-do List/Journal)
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (iPad, 35 MB)
Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA HD Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA HD
(13)
6,99 € 4,99 € (iPad, 1477 MB)
Brigitte Fitness YOGA Brigitte Fitness YOGA
(99)
5,99 € 3,99 € (universal, 1514 MB)
Brigitte Fitness Intensiv-Workout HD Brigitte Fitness Intensiv-Workout HD
(31)
6,99 € 4,99 € (iPad, 1252 MB)
Brigitte Fitness Intensiv-Workout Brigitte Fitness Intensiv-Workout
(2)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 793 MB)
Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA Brigitte Fitness Anti-Stress YOGA
(7)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 960 MB)
Brigitte Fitness Fit in 4 Wochen Brigitte Fitness Fit in 4 Wochen
(4)
5,99 € 3,99 € (universal, 1370 MB)
Brigitte Fitness - Power Yoga Brigitte Fitness - Power Yoga
(7)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 826 MB)

Foto/Video

Clone Magic Clone Magic
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
RNI Flashback RNI Flashback
(5)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 56 MB)
Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ... Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ...
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 19 MB)

Musik

orphinio orphinio
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.8 MB)
KORG iELECTRIBE for iPad KORG iELECTRIBE for iPad
(4)
19,99 € 9,99 € (iPad, 35 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(2)
29,99 € 14,99 € (iPad, 86 MB)
KORG iPolysix for iPad KORG iPolysix for iPad
(5)
29,99 € 14,99 € (iPad, 34 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(5)
19,99 € 9,99 € (universal, 37 MB)
ToneStack ToneStack
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 160 MB)

Kinder

Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 20. Juli (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 14:40h

    Heroes of Normandie: Release nächste Woche

    Slitherines neues Strategiespiel Heroes of Normandie erscheint am 28. Juli im AppStore.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:27h

    „Gangfort“ erhält großes Update

    Der aktuell kostenlos erhältliche Online-Shooter Gangfort (AppStore) hat per Update eine neue Ägypten.Map, einen neuen „Steal The Flag“-Modus, neue Waffen und weitere Neuerungen und Verbesserungen erhalten.
    Gangfort iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 20. Juli (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.7.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Clean Writer Pro Clean Writer Pro
(6)
4,99 € Gratis (0.5 MB)
Templates for Pages Templates for Pages
Keine Bewertungen
24,99 € 12,99 € (182 MB)
Polarr Photo Editor Polarr Photo Editor
(25)
19,99 € 4,99 € (5.7 MB)
Affinity Photo Affinity Photo
(23)
49,99 € 39,99 € (272 MB)
Inpaint 6 Inpaint 6
(36)
19,99 € 0,99 € (9.5 MB)
NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify NepTunes - music controller and scrobbler for iTunes and Spotify
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (3 MB)
Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ... Yummy FTP Watcher - Local & Remote Folder Watching Automated FTP/S ...
Keine Bewertungen
26,99 € 19,99 € (5.8 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (8 MB)

Spiele

The Legend of Maya The Legend of Maya
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (45 MB)
The Legend of Atlantis The Legend of Atlantis
(2)
9,99 € 1,99 € (37 MB)
The Legend of Rome The Legend of Rome
(1)
9,99 € 1,99 € (49 MB)
The Raven - Legacy of a Master Thief The Raven - Legacy of a Master Thief
(2)
4,99 € 2,99 € (5527 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(20)
8,99 € 5,99 € (729 MB)
Get Fiquette Get Fiquette
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (28 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(25)
29,99 € 14,99 € (4853 MB)
Mini Metro Mini Metro
(4)
9,99 € 6,99 € (189 MB)

Mini Metro Screen

XCOM 2 XCOM 2
(8)
49,99 € 34,99 € (26607 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (195 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
(1)
49,99 € 34,99 € (19927 MB)
Construction Simulator 2015 Construction Simulator 2015
Keine Bewertungen
24,99 € 12,99 € (1057 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(20)
14,99 € 5,99 € (729 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(5)
19,99 € 2,99 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Keine Bewertungen
19,99 € 2,99 € (3556 MB)
Deponia: The Complete Journey
(2)
39,99 € 4,99 € (7903 MB)
Deponia Doomsday Deponia Doomsday
(2)
29,99 € 19,99 € (2630 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Trine Trine
(305)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Verbraucherzentrale mahnt ab und droht mit Klageverfahren

PokeDa wir gerade beim Thema waren: Die Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) geht jetzt gegen die AGB der „Pokémon Go“-Applikation vor. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der App, so die vzbv, seien nicht mir geltendem Recht zu vereinbaren. Insgesamt 15 Klauseln aus den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen sollen gegen hiesige Verbraucherrechts- und Datenschutzstandards verstoßen und wurden jetzt abgemahnt. Besonders kritisieren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

wiiuka Echtledertasche Travel – Testbericht

In diesem Testbericht möchte ich euch eine weitere Echtledertasche für das iPhone 6(S) und 6(S) plus vorstellen. Die Case gibt es ebenfalls für das Samsung Galaxy S6 S6 Edge S7 und S7 Edge.

Die Hülle ist wie schon im Titel erwähnt aus Echtleder und kommt im Bookletdesign daher. Wie es sich für eine solche Case gehört, ist natürlich auch Platz für eine Karte, sei es Kreditkarte, EC Karte oder Ausweis. Ich finde es sehr schade, dass hier kein Platz für eine zweite Karte ist. Ein weiteres cooles Feature ist die Standfunktion, so ist es etwas angenehmer Videos oder Bilder anzuschauen, da euer iPhone selbstständig steht.
Auch von der Verarbeitung gefällt mir die Case wirklich sehr gut. Bei der Innenseite ist alles gut gepolstert, auch die Nähte sind sehr hochwertig. Was mir auch sehr gut gefällt, ist dass die Hülle euer iPhone nicht sehr viel dicker macht, bei dieser Stilgutcase ist die leider etwas anders, was daran liegen könnte das man hier Platz für 3 Karten findet.
Alles in allem gefällt mir die Wiiuka Case sehr gut und ich würde sie jedem, der eine solche Case sucht, weiterempfehlen. Der Preis von aktuell 29,90 mag dem ein oder anderen jetzt etwas viel vorkommen, ich bin aber der Meinung, dass die Case in jedenfall das Geld wert ist.
Wenn ihr ein Testbericht zur Stilgutcase möchtet, lasst es mich in den Kommetaren wissen.

Kaufen könnt ihr die Case hier:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ameisenfarm

Gadget-Tipp: Ameisenfarm ab 13.80 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Für die Generation Yps und deren Nachkommen sicher sehr interessant...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Wir legen uns fest: So viele iPhone-7-Versionen wird es geben

Seit Monaten hält sich die Vermutung, dass es im September drei iPhone 7-Varianten geben könnte: ein iPhone 7, ein iPhone 7 Plus und ein iPhone 7 Pro. Einige Bilder sollen dieses iPhone 7 Pro auch zeigen. Allerdings konnte uns bisher niemand sagen, worin sich denn das iPhone 7 Pro von den beiden anderen iPhone-7-Modellen unterscheiden soll. Wir glauben deshalb, dass es keine Pro-Variante geben wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat: Update für soziales Foto-Netzwerk integriert neue Bitmojis

Den Hype um die App Snapchat habe ich persönlich nie verstanden. Wer das Netzwerk jedoch nutzt, kann sich auf ein neues Feature freuen.

Snapchat

Snapchat (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich kostenlos herunterladen lässt. Für die Installation auf dem Apple-Smartphone sollte man neben 95 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer bereit stellen. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler bereits gedacht.

Der Online-Dienst ermöglicht es seinen Nutzern, schnell und einfach Fotos an Freunde zu versenden. Die Bilder sind nur für eine begrenzte Zeit beim Gegenüber sichtbar, bevor sie gelöscht werden, und können wiederum vom Empfänger mit einem Foto beantwortet werden. Wurden zu Beginn von Snapchat häufig auch Nacktbilder über den Dienst verschickt, nutzen mittlerweile auch seriöse Nachrichtenportale wie die Washington Post den Kanal, um politische Nachrichten zu übermitteln. Und auch die US-Präsidentschafts-Kandidaten Hillary Clinton und Bernie Sanders nutzen die Plattform für ihren Wahlkampf.

Dies hängt vor allem auch mit dem stetig erweiterten Funktionsumfang von Snapchat zusammen. Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, auch Videos mit einer Länge von bis zu 10 Sekunden hochzuladen, oder ein virtuelles Tagebuch mit Momentaufnahmen, die bis zu 24 Stunden lang gespeichert werden, zu erstellen. Bedingt durch die Kurzlebigkeit der Inhalte ist der Nutzer daher fast schon gezwungen, täglich oder gleich mehrmals täglich die Snapchat-App zu öffnen, um nichts Wichtiges zu verpassen.

Neue Farb-Klecks-Linse in Snapchat

Mit dem jüngsten Update von Snapchat auf Version 9.35.0.0, das am 19. Juli dieses Jahres veröffentlicht wurde, haben die Entwickler der App nun ein weiteres spezielles Feature integriert: sogenannte Bitmojis. „Bitmoji ist dein persönliches Emoji“, heißt es im Changelog in der App Store-Beschreibung. „Lade die Bitmoji App herunter, erstelle dein Bitmoji und verlinke dann über deine Snapchat-Einstellungen die beiden Accounts.“

Bitmojis lassen sich dann in Chats versenden, oder auch dazu verwenden, die eigenen Snaps damit zu dekorieren. Hat einer der Snapchat-Freunde auch die Accounts verlinkt, können zudem spezielle Friendmojis verschickt werden, wenn man chattet oder auf Snapchats antwortet. Weiterhin neu ist eine Möglichkeit, einen Nutzernamen im Chat über längeres Gedrückthalten eines Snapchatter-Namens an einen Freund zu verschicken, sowie eine sogenannte „Farb-Klecks-Linse“, mit der sich auf dem Gesicht herummalen lässt. Weitere Eindrücke in Wort und Bild zu den neuen Bitmojis in Snapchat gibt es abschließend in einem kurzen YouTube-Video.

Der Artikel Snapchat: Update für soziales Foto-Netzwerk integriert neue Bitmojis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Frankreich: Der lange Weg nach Europa

EU Europa Flagge

Nachdem Apple Pay bereits in England und der Schweiz an den Start gegangen ist, kommt nun noch ein weiteres europäisches Land hinzu. Ab sofort gibt es den Dienst auch in Frankreich.

Apple Pay ist nun auch in Frankreich verfügbar. Der Dienst kann dort von Besitzern einer Visa- oder Mastercard genutzt werden.

Apple Pay

Apple Pay

Zuvor war Apple Pay in Europa lediglich in Großbritannien, sowie der Schweiz nutzbar gewesen.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Der Ausbau des Bezahldienstes kommt indes nur langsam voran. In der Schweiz ist Apple Pay nur für Kunden weniger kleiner Banken verfügbar, ähnlich bescheiden sieht der Start in Frankreich aus: Banque Populaire, Caisse d’Epargne, Carrefour Banque und Ticket Restaurant sind aktuell dabei, demnächst sollen noch . Boon und Orange Cash dazustoßen. An Akzeptanzsstellen findet sich aktuell eine Supermarktkette und das Total-Tankstellennetz. Zwar ist die effektive Reichweite deutlich größer und liegt nach Visa-angaben bei rund 400.000 POS, doch muss angemerkt werden, dass Apple Pay nur mühsam in die Gänge kommt. Erst kürzlich erklärte der deutsche Sparkassenverband, man warte auf Apple, doch Cupertino stehe auf der Bremse. Was das genau heißt und ob es ein Hinweis auf Schwierigkeiten bei der Einigung auf die Provision pro Zahlung ist, steht dahin.

The post Apple Pay in Frankreich: Der lange Weg nach Europa appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startschuss für Apple Pay in Hongkong

Apple hat die Verfügbarkeit von Apple Pay in Hongkong bekannt gegeben. Damit kann der im Herbst 2014 gestartete Bezahldienst inzwischen in neun Ländern genutzt werden, neben Hongkong sind dies Australien, China, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Schweiz, Singapur und die USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 20.7.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: Remote • Drive - All your files in the palm of your hand (3,99 €, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: HandyEtat (Kostenlos*, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: BP Diary (0,99 €, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Safety ADR (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Plug & Ride (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ottawa City Guide (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Marseille Tourism Guide (4,99 €, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Pen and Paper (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 07 20 um 12 55 40

Reisen

WP-Appbox: Montpellier Tourism Guide (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Yemen Tourist Guide (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Regensburg Tourism Guide (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Raleigh City Travel Guide (4,99 €, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: emotionary + by Funny Feelings ® (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Roll The Cubes - Brain Puzzle (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Penguineering - Puzzle Game for Saving Lovely Penguins (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 6&6 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Arc Light (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????? 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PopPhrase (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 3d - dino jäger - dinosaurier - jäger - simulator, freie dinosaurier - jagd - spiele (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 0299 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Cartoon Basketball (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Crazy Traffic 3D (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Daily Card Pairs (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: IQ Test Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gangfort - online 2D platformer shooter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Angry Rows (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: KillComical (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 4WD Mountain Offroad Rush (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Ultimate Ringtones Maker for Zedge (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt Apple Pay – Neukunden erhalten in Retail Stores 5 Dollar iTunes Guthaben geschenkt

Der Monat Juli 2016 steht ganz im Zeichen von Apple Pay. Innerhalb weniger Tage hat Apple seinen mobilen Bezahlservice in drei neuen Ländern eingeführt. Kunden in der Schweiz, Frankreich und Hong Kong können ab sofort Apple Pay nutzen. Parallel dazu startet Apple in den USA und Grobritannien eine Promo, um Kunden zu bewegen, auf Apple Pay zu setzen.

Apple Pay

Apple startet Apple Pay Promo in den USA und UK

Apple hat sowohl in den USA, als auch in Großbritannien einen Apple Pay Promo gestartet. Wenn Kunden in den Apple Stores in den USA und UK einen Kauf tätigen, werden sie vom Apple Store Mitarbeiter gefragt, ob sie Apple Pay zum Bezahlen nutzen möchte. Verneint der Kunde und hat dieser Apple Pay noch nicht an seinem iPhone eingerichtet, so wird er vom Mitarbeiter rund um Apple Pay aufgeklärt. Wurde das Interesse geweckt, so wird er durch den Apple Pay Setup-Prozess geführt. Als Gegenleistung erhält der Kunde einen 5 Dollar bzw. 5 Pfund iTunes Gutschein.

Es spielt keine Rolle, für welchen Kauf sich der Kunde im Apple Store entscheidet, so Macrumors. So kann ein Kauf von Apple Hardware, Software, einer Geschenkkarte etc. getätigt werden. Selbst wenn sich der Kunde dazu entscheidet, das Produkt innerhalb der gesetzlichen Möglichkeiten zurückzugeben, so darf er den 5 Dollar bzw. 5 Pfund iTunes Gutschein behalten. Es geht lediglich um das Aktivieren und Einrichten von Apple Pay.

Apple Pay ist aktuell in den USA, UK, Australien, China, Kanada, der Schweiz, Singapur, Frankreich und Hong Kong vefügbar. Spanien soll im Laufe dieses Jahres noch folgen. Darüberhinaus wird Apple mit der Einführung von macOS Sierra im Herbst dieses Jahres Apple Pay für Web starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 10 kommt wohl nicht mehr für Mavericks

Safari 10 wird es voraussichtlich für die Betriebssystemversion OS X 10.9 Mavericks nicht mehr geben. Die neue Browser-Version kommt wohl nur für OS X 10.10 Yosemite, OS X 10.11 El Capitan und selbstverständlich für macOS Sierra. Denn Apple hat für OS X 10.9 Mavericks bisher keine Beta-Version von Safari 10 veröffentlicht, während es für die beiden neueren OS-X-Versionen mittlerweile in die dritte Runde des Beta-Tests geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom verschenkt Sprachkurs für 1 Monat an Kunden

Für Kunden von Telekom und MagentaEINS gibt es ab heute eine neue Spar-Aktion.

Wer in den Ferien ins Ausland reist, profitiert, wenn er die Basics einer fremden Sprache kennt. Der Mega-Deal der Woche hilft dabei. Die Telekom schenkt ihren Kunden die Premium-Mitgliedschaft auf der Sprachenlernplattform Busuu für 1 Monat.

Smartphone Party junge Leute Usertreffen

Der 1-Monats-Kurs hat einen Wert von 14,99 Euro. Ein Risiko geht Ihr als Telekom-Kunde nicht ein: Das Angebot endet automatisch, Ihr müsst nicht kündigen.

Busuu bringt auch einen Offline-Modus mit, so kann das Programm ohne Zusatzkosten bzw. ohne aktive Internetverbindung auch im Urlaubsland genutzt werden. Der Deal gilt bis 26. Juli – alle Infos findet Ihr hier.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WRBLS: Stylische Armbänder für die Apple Watch ab sofort erhältlich

Ein ehemaliges Kickstarter-Projekt will jetzt auch auf dem herkömmlichen Vertriebsweg durchstarten: Wir stellen euch die Armbänder für die Apple Watch von WRBLS vor.

WRLBS 1

Nach der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne im Frühjahr kann man die Apple Watch-Armbänder von WRBLS ab sofort ganz normal im Online-Shop des Hersteller bestellen, schon bald sollen die Produkte zudem auch in Ladengeschäften zu finden sein. Was euch genau erwartet, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

  • WRBLS Sportarmbänder in 10 Designs ab 39 Euro (zum Shop)

Bei einem Armband für die Apple Watch kommt es nicht nur auf den Preis und die Qualität an, sondern definitiv auch auf die Optik. Und spätestens beim Design stechen die Armbänder von WRBLS die günstige Konkurrenz aus. Bei den zehn verschiedenen Armbändern dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein, meine Favoriten sind “Felt” oder “Checker Blue”, das allerdings 7 Euro mehr kostet als die anderen Bänder. Am besten schaut ihr einfach mal selbst durch die drei Kategorien des Online-Shops, ob euch ein Design besonders gut gefällt.

Normalerweise kostet ein Armband von WRBLS 39 Euro, das sind genau 20 Euro weniger als Apple für ein Sportarmband verlangt. Auf Komfort muss man dafür allerdings nicht verzichten, denn die Armbänder von WRBLS sind genau wie die Originale von Apple in zwei verschiedenen Längen und für die beiden verschiedenen Größen der Apple Watch erhältlich. Gerade Apple Watch Träger mit schmalen Handgelenken dürften sich darüber freuen, denn die billigen China-Armbänder gibt es meist nur in einer längeren Universal-Größe.

Apple, WRBLS & No-Name: Drei Sportarmbänder im Detail

In Sachen Haptik sind beim WRBLS kaum Unterschiede zum Apple-Armband festzustellen, es ist lediglich etwas weicher gefertigt. Im Vergleich zum von uns unter die Lupe genommenen Billig-Armband für 8,99 Euro (Amazon-Link) schneidet das schicke Armband von WRBLS aber deutlich besser ab und positioniert sich genau wie beim Preis im Mittelfeld der drei Hersteller. Alle drei Armbänder seht ihr im Video noch einmal im Detail.

Etwas schade ist lediglich die Tatsache, dass es beim von mir für rund eine Woche getragenen Modell “Checker Green” nicht nur klitzekleine Fehler beim Farbdruck gibt, sondern sich auch die Beschichtung löst, was natürlich nicht passieren sollte. Ob das nur ein Einzelfall ist, kann ich bisher nicht beurteilen, auf dem folgenden Bild ist der Fehler aber recht gut zu erkennen. Er liegt genau an der Stelle des Verschlusses, die im Alltag quasi ständig in Kontakt mit Oberflächen kommt, wenn man den Arm ablegt (beispielsweise am Schreibtisch).

WRBLS Armband Fehler

Der Artikel WRBLS: Stylische Armbänder für die Apple Watch ab sofort erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Mac-App manipuliert GPS-Empfang des iPhones

LocationNur eine Woche nachdem Nintendos Pokémon GO-Applikation auch den deutschen App Store erreicht hat, haben die Cheats, mit denen der Publikumsliebling bereits seit seinem US-Start zu kämpfen hat, eine neue Ausbaustufe erreicht. So bietet sich mit Pokemongo-Webspoof inzwischen eine umfangreich gestaltete Mac-Applikationen an, die die Teilnahme an der Pokémon-Jagd vom heimischen Büro-Schreibtisch aus ermöglicht. Pokemongo-Webspoof […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ENDLICH!

LogEngine Image

Ach, was haben wir doch sehnlichst darauf gewartet, dass das Internet der Dinge nicht nur Scheiß hervorbringt. Und jetzt ist es endlich so weit! Ab sofort holt es den Scheiß ab …

pooperapp.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Pokemon GO-Macher ab

Wir haben in der vergangenen Woche bereits die AGBs von Niantic, dem Macher hinter Pokémon GO, untersucht und mit euch die Kritikpunkte diskutiert. Insbesondere die Datensammelwut und die unbehelligte Weitergabe der Informationen an Dritte machen das gehypte Spiel zu einem Albtraum für Datenschützer. Jetzt meldet sich auch die Verbraucherzentrale Bundesverband zu Wort.

pokemon go

Und die versteht keinen Spaß: Die VZBV mahnt Niantic wegen Verstoß gegen geltendes Recht ab. Heiko Dünkel, Rechtsreferent beim Verband meint:

Wer in Deutschland Geschäfte machen will, muss sich auch an die hier geltenden Verbraucherrechts- und Datenschutzstandards halten. Da sehen wir in den Geschäftsbedingungen von Pokémon Go noch erheblichen Nachholbedarf.

In der Kritik stehen insgesamt 15 Klauseln aus den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen. Gibt das Unternehmen keine Unterlassungserklärung bis zum 9. August ab, droht ein Klageverfahren.

Die Verbraucherzentrale schreibt unter anderem, dass es nicht möglich ist, das Spiel anonym zu nutzen. Standortdaten und Mailadresse müssen zwangsweise abgegeben werden, heißt es. Auch die Datenschutzerklärung verletzt nach Auffassung des VZBV deutsches Datenschutzrecht, etwa durch schwer verständliche oder zu weitreichende Einwilligungserklärungen. Besonders kritisch: Personenbezogene Daten können nach Ermessen von Niantic an private Dritte einfach so weitergegeben werden.

Pokémon GO bald vom Markt?

Sollte der Verbraucherverband mit seinen Forderungen erfolgreich sein, so könnte es sein, dass Niantic, das zu Teilen Verbindungen zu Google und Nintendo aufweist, das Spiel in Deutschland einfach vom Markt nimmt, anstatt die Änderungen durchzuführen. Dies würde anlässlich des immer noch anhaltenden Hypes für einen großen Aufschrei sorgen. Noch immer steht Pokémon GO auf Platz 1 der deutschen App-Charts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LinkOptimizer 5.0b1 - $259.95



LinkOptimizer is a workflow-automation solution for Adobe InDesign which works with Photoshop to reduce InDesign link size, perform essential image adjustments, and convert image formats. It will automatically reduce the image resolution, scale and crop the images in Photoshop according to their dimensions in the InDesign document and the target resolution specified, and reimport them to InDesign at 100%. LinkOptimizer is a perfect solution for both print and publishing on mobile devices.

Perform essential image adjustments:

  • Convert colors
  • Apply sharpening filters
  • Merge layers and delete hidden ones
  • Convert between JPEG, PSD, TIFF, and other formats automatically

LinkOptimizer allows you to dramatically reduce the size of an InDesign job, cut down on processing time and reducing production costs:

  • Save disk space
  • Save hours (and days!) of optimizing images manually
  • Accelerate output
  • Repurpose images for web and mobile devices
  • Speed up job transfer to outside sources
  • Reduce job cost through faster processing


Version 5.0b1:

Note: Download also contains an installer for 4.9.63 (stable).

  • [New] Batch processing of multiple InDesign files (including books)
  • Improved progress window implementation
  • Improved file-size reporting accuracy
  • Removed restrictions on most special characters in preset names


  • OS X 10.6 or later
  • Adobe InDesign/Photoshop CS3 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Scrivener – Mac-Tool jetzt neu für iOS

Die Mac-Version ist schon lange populär, jetzt gibt es Scrivener auch für iPhone und iPad.

Heute ist die iOS-Universal-App, von Apple mit Recht als „Essential“ bezeichnet, für das mächtige Text-Tool veröffentlicht worden. Dadurch wird die ausgezeichnete Mac- und Windows-Software nun auch mobil.

Wir küren Scrivener daher heute zur App des Tages.

Scrivener

Scrivener spricht User an, die viel schreiben, sei es Bücher oder auch Texte. Mit der App könnt Ihr Textprojekte erstellen, ordnen, verwalten und bearbeiten.

Durch die Import-Funktion können sämtliche Dokumente, zum Beispiel im Word-, RTF- oder auch FinalDraft-Format, in die Textarbeiten integriert werden. Gleiches gilt für PDFs oder Fotos.

Markdown-Support, Dropbox-Anbindung

Zum Start sind die meisten Funktionen, die wir vom Mac schon kannten, an Bord, darunter die individuell konfigurierbaren Tastaturen, natürlich auch Wortzähler und Listen-Ansicht samt Markdown-Support. Was noch fehlt, ist der iCloud-Support. Hier erlaubt Scrivener vorerst nur die Dropbox als Speicherort.

Scrivener Scrivener
(29)
19,99 € (universal, 9.1 MB)

Hier könnt Ihr die Mac-App laden:

Scrivener Scrivener
(1)
44,99 € (74 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacApp-Vorstellung: Datenübertragung mit WeTransfer

Unser Portal ist Teil eines größeren Ökofeldes und somit hat sich das „Dach“ entschlossen einen Datentransfer-Service in Anspruch zu nehmen, um über einen Firmenaccount Bilder und größere Dateien aus dem Bereich der Medienproduktion an potentielle Kunden übermitteln zu können. Dabei sollte es um einen Dienstleister gehen, der es einfach hält. Schliesslich geht es um die Versendung von größeren Dateien von A nach B. Allerdings sollte es stressfrei und ohne Gebühren gehen. Seit Sommer 2016 gibt es auch eine MacApp im Apple MacStore, die sich dem Betriebssystem gut anpasst. Daher ist die Wahl ist auf WeTransfer gefallen, die genau diesen Dienst seit 2009 erfolgreich umsetzen und welches wir in einem kurzen Überblick vorstellen möchten. Das Unternehmen aus Amsterdam bietet einen reinen online Daten-Übertragungsdienst an. Der gewöhnliche Dienst WeTransfer ist kostenfrei, doch wir haben uns für die Plus-Variante aus Gründer der Individualisierung und Personalisierung entschieden. Außerdem wollten wir auch mal Dateien versenden, die größer als 2GB sind. Mit Videodateien ist dieses Ziel schnell erreicht! Neben dem größeren Datenvolumen, den ich mit unserem Team an die Kunden versenden kann (Endprodukt bei Multimediaproduktion), haben wir auch einen Dienst, der mit einigen schönen Modulen nach unserem CI personalisiert ist. In der Grafik seht ihr, dass ihr mit dem Plus-Account einen eigenen WebApp Startscreen habt, einen eigenen Avatar (beispielsweise Euer Logo), Euch mit den Social Media Kanälen direkt verbinden könnt, wenn ihr eine Datei versendet habt und die iOS-App (iPhone only) könnt ihr gleich auf die Plus-Variante paaren. WeTransfer Plus Einstellungen

Typisches Anwendungsbeispiel

Fall A – Stationär: Büro und Desktop vorhanden

Anruf um Punkt neun Uhr. Einer Eurer langjähriger Kunden möchte auf der aktuellen Messe ein Interview von Euch per Video aufgenommen haben. In dem Videoclip soll außerdem noch die Umgebung der Stadt und die Highlights der Messe an sich gezeigt werden. Das fertig produzierte Video muss vor Erscheinen auf YouTube und den anderen Social Media Kanälen zum Headquarter für die Freigabe geschickt werden. Danach muss das gleiche Video, welches vom Headquarter freigegeben wurde zur Agentur versendet werden, damit es weiter verarbeitet werden kann. Euer fertig produziertes Video hat eine Gesamtgröße von 2,5GB, was nicht unüblich wäre. Wie macht ihr das? Exakt, ihr überträgt das ganze Video zu Euren Empfängern (bis 20 Nutzer gleichzeitig). Das Programm lädt Eure Dateien hoch und verschickt eine Email-Benachrichtigung an den Empfänger der Daten. Wenn der Empfänger den Download durchgeführt hat, wird auch der Absender informiert.

Fall B – Mobil: Unterwegs mit dem iPhone

Als Fotojournalist eines Naturmagazins macht ihr gerade Urlaub auf einer schönen Insel und unternehmt einen Ausflug, als gerade Euer Chef anruft und bittet rasch ein paar wichtige Bilder von einer seltenen Tierart zu schiessen, die nur auf dieser Insel vorkommen. Mit der Spiegelreflexkamera macht ihr die besten Bilder. Die Zeit rennt Euch davon, denn die seltene Tiergattung ist tatsächlich selten. Aber ihr habt Glück. Die letzten Schnappschüsse können sich wirklich zeigen lassen und sind laut Eurer erfahrenden Einschätzung absolut magazin-tauglich. Per Lighting auf USB-Adapter oder Lightning auf SD Kartenleser spielt ihr Eurer Fotomaterial auf Euer iOS-Gerät. Die Übertragung findet noch auf dem Heimweg ins Hotel statt. Im Hotel endlich angekommen, läuft ihr in die Lobby, wo ohr WLAN-Verbindung habt und transferiert nun die magazin-tauglichen Bilder von Eurem iPhone via WeTransfer App zu Eurem Chef. Der schickt Euch nur ein Smiley zurück.

Die Geschäftsmodelle?

In der Tat ist das eine berechtigte Frage. Wie hält sich dieser Webdienst über Wasser? Bereits hatten wir Euch die Plus-Variante erläutert. Nebenher verkaufen die Holländer aber Wallpapers. Sicherlich habt ihr die großen schönen Bilder mal auf WeTransfer.com gesehen? Ihr könnt ruhig glauben, dass die meisten Bilder einfach nur Werbung sind. Werbung wird hier als kreative Arbeit dargestellt und somit werden bildschirmfüllende Grafiken zu Bannern. So bezahlen WeTransfer die eigenen Rechnungen.

WeTransfer_intro_160720

WeTransfer im AppStore

Im Juli 2016 haben wir die MacApp aufgrund der leichten Bedienung und des effizienten Nutzungsgrades als unsere MacApp des Monats gekürt.
Software des Monats Juli 2016 – WeTransfer
WeTransfer (AppStore Link) WeTransfer
Hersteller: WeTransfer BV
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Fazit

Eine Vielzahl von Alternativanbietern versucht sich mit Werbung auf dem Gebiet. Bei WeTransfer allerdings überzeugt das hübsche Design und die sehr einfache Handhabung ohne Werbung. Wir stellen fest, dass das Versenden von Daten nie angenehmer war. Gratulation zu diesem Dienst, der besonders iOS-Nutzer mit der Versendung von größeren Bilddateien deutlich vereinfacht.

Euer Meinung

Wie sieht Euer typischer Anwendungsfall für das Übertragen von Dateien aus? Nutzt ihr Alternativprogramme? Wie heissen diese von Euch bestimmte Alternativprogramme?

Jetzt unserer News Site auf XING folgen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der nächste bitte: Apple Pay kommt nach Hong Kong

Nachdem Apple nun in Europa gleich zwei Länder in kurzer Zeit mit Apple Pay gesegnet hat, ist wieder Asien dran. Diesmal sind es iPhone-Besitzer in Hong Kong, die ab sofort den neuen Bezahldienst nutzen können. Unterstützt werden dort MasterCard, VISA und American Express.

Weiter in Asien

Mittlerweile sind es 9 Länder, in denen man mit Apple Pay bezahlen kann. Denn seit heute zählt auch Hong Kong dazu. Nutzer, die in Hong Kong leben, können ab sofort ihre Kreditkarten von MasterCard, VISA und American Express einlesen und registrieren. Ausstellende Banken, die unter den Partnern bei der Markteinführung sind, sind die Hang Seng Bank, die Bank of China, DBS Bank, HSBC und Standard Chartered. Die Bank of East Asia und Tap & Go sollen bald folgen.

In Hong Kong kann Apple Pay überall dort genutzt werden, wo kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Darunter sind auch zahlreiche bekannte Geschäfte wie KFC, McDonald’s und Pizza Hut. Zusammen mit Hong Kong kann man nun in 9 Ländern der Erde mit Apple Pay bezahlen. Die anderen acht sind die USA, Großbritannien, China, Australien, Kanada, die Schweiz, Singapur und Frankreich.

Apple hatte angekündigt, Apple Pay nun schnell in weitere Länder bringen zu wollen. Die Schweiz folgte kurz nach der WWDC, Frankreich gestern. Unmittelbar auf dem Zettel steht noch Spanien. Hierzulande muss man sich weiterhin in Geduld üben…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo 1.5: Video zeigt Neuerungen, Betaversion in Kürze

Zu Monatsbeginn berichtete MacGadget über die kommende Version 1.5 der beliebten Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo. Nun hat der Hersteller Serif Labs ein Video veröffentlicht, das einen ersten Blick auf die zahlreichen Neuerungen, darunter HDR-Funktionen, erlaubt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Becoming Steve Jobs

Ich bin jetzt nicht der ausgewiesene Bücherwurm. Dennoch lese ich, vorzugsweise in der Urlaubszeit, gerne mal ein Buch (so richtig mit Hardcover).

Biographien haben es mir besonders angetan; egal ob Sportler, Politiker oder eben Ikonen aus der IT-Branche…

Bildschirmfoto 2016-07-02 um 18.58.11

Die wohl bekannteste Biographie über Steve Jobs stammt sicherlich von Walter Isaacson, die im Oktober 2011, kurz nach Jobs Tod, veröffentlicht wurde. Das Buch hat, meiner Meinung nach, zwar seine Längen, ist aber dennoch sehr gut geschrieben und vermittelt einen umfassenden Eindruck vom Menschen Steve Jobs.

Knapp vier Jahre nach Isaacsons Buch erschien 2015 mit Becoming Steve Jobs von Brent Schlender und Rick Tetzeli eine weitere vielversprechende Biographie.

20160706_204841

Ohne jetzt zu viel mit Spoilern um mich zu werfen, sei gesagt, dass Schlenders/Tetzelis Werk so etwas wie ein Gegenentwurf zu Isaacsons Biographie darstellt.

Das mag zum einen daran liegen, dass Freunde oder Kollegen, mit etwas mehr Abstand zum Tod von Steve Jobs, einfach offener und vielleicht auch ohne Hemmungen über ihn plauderten. Zum anderen bildet die Zeit nach der Entlassung von Jobs bei Apple 1985 bis zu seiner Rückkehr im Jahr 1997 das Herzstück dieses Buches, für das The Lost Steve Jobs Tapes die Ausgangsbasis bildete.

Ich finde es aber dennoch schwer zu beurteilen, welche die bessere Biographie ist. Im Gegensatz zu Apple sehe ich persönlich Becoming Steve Jobs als die perfekte Ergänzung zu Isaacsons Buch, das u.a. versucht die dort vermeintlich falsche persönliche Darstellung des “esoterisch veranlagten, starrköpfigen, selbstsüchtigen und tyrannischen IT-Genies” zu korrigieren.

Auch dieses Buch hat ohne Fragen durch teils ausfüllende Erläuterungen nebensächlich erscheinender Details seine Längen. Dennoch gibts von mir eine klare Empfehlung. Das Buch sollte ein Muss für jeden Apple-Fan sein.

20160706_205033

Becoming Steve Jobs erscheint in der deutschen Version beim Siedler Verlag und kostet in der gebundenen Ausgabe beispielsweise bei Amazon derzeit 26,99 Euro. Das englische Original liegt aktuell bei Amazon bei 21,95 Euro. Das Taschenbuch ist entsprechend günstiger.

Dazu gibt es natürlich entsprechende Versionen für das Kindle oder als Hörbuch. Möchte man das Buch auf dem iPad, iPhone oder iPod touch lesen, ist der iBook Store der richtige Anlaufpunkt.

Becoming Steve Jobs (AppStore Link) Becoming Steve Jobs
Hersteller:
Freigabe:
Preis: 21,99 € Download
Becoming Steve Jobs (AppStore Link) Becoming Steve Jobs
Hersteller:
Freigabe:
Preis: 13,99 € Download


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 neue „Shot on iPhone“-Videos betonen iPhone-Kamera-Funktionen

Apple hat seine „Shot on iPhone“-Kampagne erneut um zwei Videos erweitert. Dabei gab es erst gestern zwei neue Videos in denen Tiere die Hauptrolle spielen. Die beiden neuen Shot-on-iPhone-Videos zeigen insgesamt drei Video-Effekte der iPhone-Kamera-App. Das erste Video nutzt den Zeitraffermodus, das zweite Video die Zeitlupenfunktion und den Schwarz-Weiß-Filter.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DIE WELT & Spotify kooperieren: Abonnement jetzt mit Spotify-Premium

DIE WELT und Spotify schnüren ein Angebot, das so einmalig in Deutschland ist.

WELT SpotifyAb heute bietet “WeltN24” ein neues Digital-Abo an, bei dem auch der Dienst Spotify Premium (App Store-Link) enthalten ist. Beide Parteien einigten sich auf eine einjährige Kooperation. Neuabonnenten von “Welt Digital” können nach erfolgreichem Abschluss entscheiden, ob sie Spotify Premium drei, sechs oder zwölf Monate freischalten möchten. Im Abo enthalten sind zudem WELT Online, WELT News, DIE WELT Edition (App Store-Link) und das WELT ePaper. Auch Inhaber bestehender Digital- oder -Printabos bekommen die Möglichkeit zu einem Upgrade beziehungsweise Abo-Neustart.

WELT & Spotify: Das sind die Preise für Neukunden

  • 3 Monate für 18,99 Euro mtl.
  • 6 Monate für 16,99 Euro mtl.
  • 1 Jahr für 14,99 Euro mtl.

“Welt und Spotify stehen für hochwertige multimediale Produkte, die anspruchsvolle Zielgruppen über digitale Kanäle im Alltag begleiten. Dass wir uns wechselseitig ergänzen, wollen wir nun mit einer gemeinsamen Vertriebsaktion würdigen. Wir freuen uns, das breite journalistische Angebot unter der Dachmarke ‘Welt’ durch die Unterhaltungswelt von Spotify Premium abrunden zu können.”, sagt WeltN24-eschäftsführerin Stephanie Caspar.

Spotify verlangt für eine Einzellizenz 9,99 Euro pro Monat. Wählt man das Jahresabo für 14,99 Euro monatlich aus, zahlt man effektiv für das WELT-Abo nur noch 4,99 Euro. Das Angebot lohnt sich allerdings nur dann, wenn man auch DIE WELT lesen möchte. Denn mit dem Familienplan bei Spotify wird es deutlich günstiger. 6 Personen zahlen zusammen dann nur noch 14,99 Euro (pro Kopf also 2,50 Euro) für das Premium-Abo bei Spotify.

Eine Kombination beider Angebote ist aller Voraussicht nach ausgeschlossen. Des Weiteren gilt zu beachten, dass sich das Abo automatisch nach Ablauf der ersten Laufzeit verlängert, wobei Spotify Premium nach dem gewählten Zeitraum automatisch endet. Wenn man schon ein aktives Spotify Premium Abo hat, muss das Konto erst auf Free zurückgesetzt werden, bevor man das WELT-Angebot wahrnehmen kann.

WP-Appbox: WELT Edition - Digitale Zeitung (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Spotify Music (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel DIE WELT & Spotify kooperieren: Abonnement jetzt mit Spotify-Premium erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: So gut verkaufte sich das iPhone SE im Startquartal

iPhone SE Thumb

Das iPhone SE hat in den USA einen stabilen Kundenstamm gewonnen. Apples neues Kleines erreichte aus dem Stand einen Marktanteil von 16%.

Das Vier-Zoll-Smartphone iPhone SE läuft in den USA weiterhin gut. Nach aktuellen Zahlen der Marktforscher von Consumer Intelligence Research Partners, sowie von Analysten der UBS-Bank, kam das iPhone SE im ersten Verkaufsquartal nach Markteinführung auf einen US-Marktanteil von 16%.

Wer kauft es?

Wie die Untersuchung zeigt, spricht das iPhone SE vor allem Käufer an, die weniger Geld ausgeben wollen bzw. großformatige Smartphones ablehnen.

Verteilung der iPhone-Modelle im Juni in den USA / Consumer Intelligence Research Partners

Verteilung der iPhone-Modelle im Juni in den USA / Consumer Intelligence Research Partners

Somit ist Apples Entschluss, auf Anhänger kleinerer, handlicherer Geräte zuzugehen, ein Erfolg gewesen. Auch scheint sich langsam die Erkenntnis, dass etwas mehr Speicher das Smartphoneleben einfacher macht, beim Käufer durchzusetzen. Die Plus-Modelle verzeichnen indes einen Rückgang um 6%, gegenüber einem Zuwachs um 9% im vorigen Quartal. Die solide Mitte scheint aktuell am beliebtesten zu sein.

Was sind eure Präferenzen?

The post Märkte am Mittag: So gut verkaufte sich das iPhone SE im Startquartal appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix mit Preiserhöhung auch für Stammkunden

Netflix

Netflix hat es im letzten Jahr schon angekündigt und zieht seinen Plan der Preiserhöhung nun durch. Heute Morgen haben wir eine E-Mail über die bevorstehende Preiserhöhung unseres Pakets erhalten. Wir zahlen nun nicht mehr 8,90 € wie beim Kaufabschluss, sondern um einen Euro mehr im Monat. Natürlich ist dies bei einem immer größer werdenden Angebot kein unlogischer Schachzug, aber man ist sich bei Netflix schon bewusst, dass diese Preiserhöhung dazu führen könnte, dass viele Bestandskunden einen anderen Dienst bevorzugen werden, um ihre Serien zu konsumieren.

12 € mehr im Jahr
Für den einzelnen Nutzer gesehen sind 12 € im Jahr natürlich keine große Summe. Betrachtet man die Preiserhöhung aber unter dem Aspekt, dass es von den rund 83 Mio. Nutzern schätzungsweise ca. 25 Millionen „Stammkunden“ trifft, spült dies für Netflix rund 300 Millionen Euro mehr in die Kassen und das ist natürlich ein ordentlicher Haufen Geld, der wiederum für neue Lizenzen verwendet werden kann und um auch die Infrastruktur weiter aufzubauen.

Lohnt sich Netflix?
Das Geld wird erst in den nächsten Jahren on Form von Eigenproduktionen oder auch dem Zukauf von Serien (wie zB Star Trek) wieder zurück zum Kunden fließen. In unseren Augen ist die Preiserhöhung verkraftbar, aber der Konzern spielt sicherlich etwas mit dem Feuer, da beispielsweise Amazon Prime lediglich 50 Euro im Jahr kostet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-App Unibox: Erstes Update für den Mail-Konkurrenten

lunchDie im Dezember veröffentlichte E-Mail-Applikation Unibox, eine App der Münchner eightloops GmbH, hat heute ihr erstes Update spendiert bekommen und lässt sich nun in Version 1.1 aus dem App Store laden. Grundsätzlich kostenlose erhältlich, bietet euch Unibox einen Mail-Client an, der sich mit allen E-Mail-Accounts nutzen die das IMAP-Protokoll unterstützen. Im Gegensatz zu Spark setzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statistik: Jedes zweite verkaufte iPhone hat 16 Gigabyte

Shortnews: Das iPhone 7 soll bekanntlich erstmals ohne die 16 Gigabyte-Version auf den Markt kommen. Ein Wegfall, der viele Nutzer erfreuen könnte, solange die niedrigste Preis des iPhones – dann wohl für die 32 Gigabyte-Version – sich nicht verändert. Derzeit greift nämlich jeder zweite Kunde zu eben diesem Modell.

GwKOkmFFjKuf_sPbMeLncGA8Le33NSc_tW6ELRDNgJk

Die geht aus der Statistik von CIRP hervor, die auch heute morgen schon den Anteil des iPhone SE in den USA offenlegte. Demnach greifen rund 48 Prozent aller Käufer zum 16 Gigabyte Modell – egal welches Gerät sie kauften. Damit ist das billigste Gerät jeweils das beliebteste in der iPhone-Serie.

Welche Probleme das 16 Gigabyte-Modell aber mitbringt, wisst ihr bereits. Denn 16 Gigabyte sind mit der heutigen Anzahl an Apps, Musik und Daten, die jeder Nutzer auf seinem Handy hat, kaum noch tragbar. Deswegen dürfte der Wegfall der Version mit dem iPhone 7 zumindest einige Nutzer zum Umstieg bewegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue „Shot on iPhone“ Clips bewerben Slo-Mo- und Zeitraffer-Funktion

Erst kürzlich haben wir euch zwei neue „Shot on iPhone“ Clips gezeigt, mit denen Apple ein Eichhörnchen und eine Ameise in den Mittelpunkt gerückt und die Möglichkeiten der iPhone Kamera beworben hat. Ab sofort stehen die nächsten beiden Clips der Kampagne zur Ansicht bereit.

shot_on_iphone_slomo

Neue „Shot on iPhone“ Clips bewerben Slo-Mo- und Zeitraffer-Funktion

Apple hat zwei neue „Shot on iPhone“ Clips geschaltet, um die Fähigkeiten der iPhone Kamera hervorzuheben. Der erste Clip, der von Robert S eingereicht wurde, bewirbt die Zeitraffer-Funktion des iPhones. Im Hintergrund ist der Song California von Robert Charlebois & Louise Forestier.

Im zweiten Clip, von Marc Z. eingereicht, wird die Slo-Mo-Funktion des Geräte beworben. Hier hört ihr den Song „Clair De Lune Acapella“ von Bill Connor. Zeitlupenvideo könnt ihr beim iPhone in 1080p mit 120fps oder 720p mit 240fps aufnehmen.

Die „Shot on iPhone“ Kampagne ist in unseren Augen richtig gut gelungen. Apple konzentriert sich auf die eigenen Produkte und Stärken und zeigt mit gut ausgwählten Fotos und Video, wie sich die iPhone Kamera nicht nur für Schnppschüsse bestens eignet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 10: Neue Betaversion veröffentlicht - Update-Versorgung für OS X Mavericks endet wahrscheinlich im Herbst

Der Web-Browser Safari 10 ist nicht nur Bestandteil von macOS Sierra, Apple bietet ihn auch für OS X Yosemite und OS X El Capitan an. Nun hat das Unternehmen Safari 10 in einer dritten Betaversion für die beiden Betriebssysteme veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS App Store dominiert alle anderen App Stores

Der Google Play Store hatte im zweiten Quartal 2016 doppelt so viele Downloads als der iOS App Store. Trotzdem ist es Apples App Store gelungen, einen circa doppelt so hohen Umsatz zu erzielen. Treibende Kraft hinter dieser Umsatzsteigerung des iOS App Stores ist der chinesische Markt. Dieser schickt sich gerade dazu an, der größte App-Markt der Welt zu werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camera+ und Pixelmator: Neue Funktionen für iPad-Fotografen

Pixelmator Ipad HeaderMit Camera+ für iPad bieten die Entwickler tap tap tap ihre renommierte Kamera-App schon ein ganzes Weilchen aus für den großen Bildschirm an. Jetzt ist die zum Preis von 4,99 Euro erhältliche App umfassend überarbeitet in Version 2.0 verfügbar. Eine Kamera-App fürs iPad? Inzwischen ist das ja nichts Ungewöhnliches mehr. Auch mit dem Apple-Tablet wird […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Archers: Turmverteidigung als Bogenschütze

Zu den Neuerscheinungen der vergangenen Woche gehört auch Tiny Archers (AppStore) von 1Der Entertainment. Die Universal-App kostet 0,99€, ist aber kein echter Premium-Download. Mehr dazu und natürlich zum Gameplay erfahrt ihr in den folgenden Zeilen

Als Bogenschütze gilt es in drei Storys und über 70 Level das Königreich vor einem Heer Goblins zu verteidigen. Dafür positioniert ihr euch auf einem Turm und attackiert die aus mehreren Richtungen angreifenden Goblins mit eurem Bogen, mit dem es die Pfeile möglichst zielgenau abzuschießen gilt.
Tiny Archers iOS
Je besser ihr trefft, desto weniger Schüsse benötigt ihr, um einen Angreifer nach dem anderen abzuwehren. Ein Kopfschuss tötet die meisten Goblins umgehend, ein Treffer ins Bein lässt sie einige Zeit stoppen (Zeit zum Zielen) und ein Körpertreffer reduziert einfach nur ihre Lebensenergie ein Stück. Das Treffen ist aber gar nicht so einfach, denn die Goblins bleiben natürlich nicht ruhig stehen, sondern rennen in Richtung eures Turmes.

Bogen, Pfeile und mehr

Zudem greifen im Laufe des Spieles nicht nur immer mehr Goblins an, sondern auch unterschiedlich starke und bewaffnete Angreifer. Sie könnt ihr mit unterschiedlichen Pfeilen, die ihr im Laufe des Spieles beim Schmied erwerben könnt und die zum Beispiel Rüstungen durchschlagen, abwehren. Allerdings habt ihr je Level auch nur eine bestimmte Anzahl an Pfeilen, um alle Goblins auszuschalten. Hier ist neben Zielwasser die richtige Strategie gefragt.
Tiny Archers iOS
Auch neue Bogen und ein paar andere Vorteile könnt ihr euch mit den beiden In-Game-Währungen, die ihr im Spiel sammelt, freischalten. Zudem können die beiden Konten auch per In-App-Kauf gefüllt werden, was nach unserer Erfahrung aber nicht nötig ist. Neben den optionalen In-App-Angeboten verhindern zudem für bestimmte Vorteile anzuschauende Werbevideos die Auszeichnung von Tiny Archers (AppStore) als echten Premium-Download. Insgesamt ein solides iOS-Spiel, das vor allem durch seine (optional blutige) Aufmachung gefällt.

Tiny Archers Trailer

Der Beitrag Tiny Archers: Turmverteidigung als Bogenschütze erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Verbraucherschützer mahnen wegen Nutzungsbedingungen ab

Pokèmon Go

Bei Pokémon Go werden nicht nur fleißig Monster gesammelt, sondern auch Daten der Nutzer. Zugleich nehme sich Niantic übermäßig Rechte in den Nutzungsbedingungen raus, kritisieren Verbraucherschützer. Und lassen auf die Kritik eine Abmahnung folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Bei Level 30 beginnt das große Problem

Pokemon GO ist ein tolles Game, wird aber auf höheren Stufen beinahe unspielbar.

Sobald ein Trainer Level 30 erreicht hat, wird das Spielen ohne Geld immer schwerer. So werden selbst für schwache Pokemon einige Pokebälle benötigt.

Fehlende Filter lassen es zu, dass selbst hochrangige  Spieler immer wieder mit schwachen Pokemon konfrontiert werden.

Pokemon Go Ansicht 3 Screens

Pokemon Go auf hohen Level fast unspielbar

Der Level-Aufstieg auf Stufe 31 benötigt außerdem 500.000 Erfahrungspunkte, was extrem schwer zu erreichen ist (ein doppelt gefangenes Pokemon bringt 100 Exp).

Abgesehen davon wird es schwer, im Umfeld neue Wesen zu finden. Um wirklich alle 150 zu fangen, müsst Ihr auf Reisen in andere Orte (und Länder) gehen, wie unsere Partnerseite PocketGamer berichtet.

Pokémon GO Pokémon GO
(405)
Gratis (universal, 105 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrivener kommt für iOS

Scrivener kommt für iOS

Das populäre Autorenwerkzeug ist ab Mittwoch für Mobilgeräte erhältlich. Damit werden mächtige Funktionen unterwegs nutzbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchtipp: Ai Weiwei

phpThumb_generated_thumbnailpngAi Weiwei ist für seine politischen Standpunkte und seine Präsenz in den sozialen Medien fast ebenso bekannt wie für seine Kunst, die oftmals spektakuläre Dimensionen annimmt.

(Beschreibung Taschen Verlag)

Sohn des Malers und Dichters Ai Qing, inhaftiert, bis 2015 Reiseverbot, Konzeptkünstler, das sind in etwa die Fakten die man über Ai Weiwei weiß. Die hatte ich ebenso abgespeichert, bis ich zum ersten Mal Ai Weiwei“ (erschienen im Taschen Verlag) in den Händen hielt.

Ai Weiwei ist (salopp ausgedrückt) der Hammer! Oder anders gesagt, wenn ein Künstler das Meer ist, ist Ai Weiwei der Marianengraben. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Camera Raw 9.6.1 für Photoshop CC erschienen

Adobe hat die Photoshop-Erweiterung Camera Raw in der Version 9.6.1 veröffentlicht. Das Update führt Unterstützung für das Rohdatenformat der Digitalkamera Fujifilm XT-2 ein und behebt ein Problem, das die Erzeugung von Panorama-HDR-Bildern verhinderte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WELT und Spotify kooperieren: Digital-Abo zukünftig mit Musik

Welt SpotifyWir kennen ähnliche Angebote von der britischen Sunday Times, hierzulande zieht nun die WELT nach. Die überregionale Tageszeitung der Axel Springer SE kooperiert zukünftig mit dem Musik-Streaming-Anbieter Spotify und offeriert ihr Digital-Abo nun auch mit einem integrierten Spotify-Premium-Zugang. Anwender die das Jahres-Abo der WELT wählen, erhalten für 15€ im Monat die WELT Online, den Zugriff […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter verifiziert Konten nun auf Anfrage

Twitter

Twitter ermöglicht es ab sofort jedem Nutzer, einen Antrag auf Verifizierung des Accounts zu stellen. Das blaue Häkchen dürfte damit ein wenig an Exklusivität verlieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So setzen Sie Ihren NVRAM am Mac zurück

Mac-Nutzer behaupten immer wieder, dass Ihr System fehlerfrei sei. Natürlich stimmt dies nicht - zumindest nicht immer. Im Großen und Ganzen ist OS X El Capitan mittlerweile wieder ein sehr zuverlässiges Betriebssystem, aber dennoch treten teils weitreichende Fehler zufällig auf. Bevor man jedoch gleich zum Hörer greift und Apple anruft oder einen Apple Store besucht, kann man selbst einfache Maßnahmen zur Fehlerbehebung vornehmen. Wir möchten Ihnen in unserem Beispiel zeigen, wie man den NVRAM zurücksetzen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Modelle: Doch nur zwei Smartphones statt drei?

iPhone 7 RenderingEs köchelt wieder in der iPhone 7 Gerüchteküche und kein geringerer als Starleaker Evan Blass macht reinen Tisch und redet von den zwei (ZWEI!) neuen Modellen und nennt ihre internen Codenamen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Fund: WhatsApp bald mit Zwei-Faktor-Anmeldung

WhatsApp Thumb

Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung schützt vor Hackerangriffen, kann aber auch nerven. Dennoch ist dies ein probater Weg, eigene Konten sicherer zu machen. Viele Dienste haben sie bereits, bald womöglich auch WhatsApp.

Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung wird bereits von verschiedenen Diensten angeboten und es ist dringend zu empfehlen, sie einzurichten. Google, Apple, Yahoo und Andere bieten dieses Feature bereits an, bei dem sich der Nutzer neben seinen Login-Daten wenigstens einem weiteren Account oder Medium bedienen kann, um seinen Account freizuschalten oder seine Daten zu sichern.
Dabei werden beispielsweise Autorisierungs-Codes via SMS versandt, auch Links an eine bestimmte E-Mail-Adresse sind möglich. Nur, wenn sich der hinterlegte Kontaktweg unter der Kontrolle des legitimen Accounteigentümers befindet, kann eine bestimmte Aktion ausgeführt werden.

In Android-Beta aufgetaucht

Häufig testet WhatsApp Features in den Betas von Android, die auch von recht vielen Nutzern bereits weit vor dem Release-Zeitpunkt rege genutzt wird. Dieser Anmeldeweg könnte künftig eventuell beim Wechsel der Telefonnummer zum Einsatz kommen.

(Via)

The post Beta-Fund: WhatsApp bald mit Zwei-Faktor-Anmeldung appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Bluetooth-Kopfhörer, iPhone 6/6S Cases, ext. Smartphone-Akkus, MacBook-Cases, LED Schreibtischlampe und mehr

Weiter geht es am heißesten Tag des Jahres mit heißen Amazon Blitzangeboten. Amazon hat sich zahlreiche attraktive Angebote rausgepickt, um diese zum Dealpreis in den Mittelpunkt zu rücken. Dabei bedient sich der Online-Händler nahezu am gesamten Produktsortiment, so z.B. an den Kategorien Elektronik & Technik, Freizeit, Sport, Garten, Kinder etc.

amazon200716

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:15 Uhr

11:30 Uhr

12:20 Uhr

13:55 Uhr

15:30 Uhr

15:40 Uhr

16:30 Uhr

15:35 Uhr

17:50 Uhr

18:10 Uhr

18:20 Uhr

20:20 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bild-in-Bild-Modus auf dem Mac: Drei gute Optionen

Kurztipp: OS X bietet keinen Bild-in-Bild-Modus – aber es gibt Programme, die aushelfen.

Wenn Ihr ein Video ansehen wollt, während Ihr etwas anderes erledigt, verschwindet ersteres schnell im Hintergrund.

Helium Bild

PiP dank Apps auch auf OS X

iOS bietet inzwischen einen Bild-in-Bild-Modus, der den Film über die aktuell geöffnete App legt. Wollt Ihr diese Funktion auf OS X, solltet Ihr Euch eine dieser Anwendungen ansehen:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten: Apple Watch verkauft sich weiter gut

Präsentation Apple Watch

Obwohl es mehr als ein Jahr lang keine Neugeräte gab, läuft die Computeruhr des iPhone-Produzenten sogar besser als zuvor, meint das Bankhaus UBS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Rabatt auf "Nachts im Museum: Das geheimnisvolle Grabmal"

Im Rahmen der iTunes-Store-Promotion "Blockbuster im Juli" gibt es heute die Komödie "Nachts im Museum: Das geheimnisvolle Grabmal" (Partnerlink) vergünstigt – für 3,99 statt 13,99 Euro in HD-Qualität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue

Lernen Sie die Philips Hue-App kennen. Die intuitive Methode zum Steuern aller Philips Hue-Produkte bei Ihnen Zuhause. Nur zu. Verwenden Sie die App. Erkunden Sie sie. Spüren Sie die Kontrolle, aber lassen Sie auch ab und zu los. Lassen Sie Ihr Leben erstrahlen.

WP-Appbox: Philips Hue (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey Auto-Ladegeräte und Zusatzakkus bis zu 50% günstiger

Aukey Kfz LaderFür Schnellentschlossene gibt es bei Amazon heute wieder verschiedene Akkus und Ladegeräte von Aukey deutlich preisreduziert. Bis zu 50 Prozent könnt ihr beim Kauf der unten aufgelisteten Artikel sparen, mit dabei sind Autoladegeräte, die sich auch als Zusatzakku nutzen lassen sowie eine Multi-Ladegerät für den Zigarettenanzünder. AUKEY Powerbank Auto Starthilfe 12000mAhmit Gutschein-Code WSBVAEKK statt 59,99 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank für Mac startet in die Beta-Phase

Shortnews: Nach dem kompletten Neustart der iOS-App, beginnt nun die Beta-Phase für das macOS-Programm von Outbank. Tester können die Vorabversion hier runterladen.

Wer seine Daten synchronisieren möchte, muss einen Account anlegen, um in den Genuss der sicheren End-to-End Übertragung zu kommen.

IMG_2488

Bislang lassen sich bereits folgende Features testen:
+ Bankzugänge manuell einrichten
+ Übersicht all deiner Konten, Kreditkarten & PayPal
+ Eine neue Outbank ID erstellen
+ “Secure Sync”: sichere Synchronisation deiner Daten auf mehreren Geräten
+ Einrichten von Banken in Österreich und der Schweiz

Überweisungen und Kategorisierung soll noch im Herbst, genau wie bei der iOS-Version, kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Philips Hue-App jetzt mit Apple Watch-Support

Durch das neuste Update ist die Philips Hue-App jetzt auch auf der Apple Watch heimisch. Was sonst neu ist, könnt ihr dem Text entnehmen.

philips hue neue appAm 28. April dieses Jahres hat Philips eine neue Hue-App (App Store-Link) für das iPhone vorgestellt. Ich persönlich konnte mich bisher nicht mit der neuen Generation anfreunden, allerdings habe ich auch noch nicht wirklich viel Zeit in die Neueinrichtung gesteckt. Ich habe immer noch die alte App im Einsatz, da ich zu 99 Prozent nur über das Widget meine Lampen aktiviere oder deaktiviere – und das funktioniert problemlos.

Wenn ihr die neue Philips Hue-App einsetzt, könnt ihr jetzt eure bunten oder weißen Lampen auch via Apple Watch steuern. Zum Start musste man noch auf eine Optimierung verzichten, mit dem Update auf Version 2.2.0 gibt es jetzt eine entsprechende App, die über die Watch-App auf dem iPhone installiert werden kann. Des Weiteren haben die Macher die HomeKit-Integration verbessert, ebenso wurde das Widget überarbeitet, denn dort kann man nach der Aktivierung jetzt auch die Lampen wieder ausschalten.

WP-Appbox: Philips Hue (Kostenlos, App Store) →

Wie schon oben erwähnt komme ich mit der neuen Philips Hue-App noch nicht wirklich klar. Mir fehlt aber auch einfach die Lust die neue App komplett neu einzurichten. Wirft man zudem einen Blick in den App Store, stellt man schnell fest, dass auch viele Bestandskunden mit der aktuellen Hue-App nicht zufrieden sind. Im Schnitt gibt es nur zwei von fünf Sterne. Ausführliche Informationen zur neuen App könnt ihr hier nachlesen.

Wir lieben die Philips Hue-Produkte, doch die Hue-App benötigt noch etwas Feinschliff. Habt ihr euch auch noch nicht an die neue App gewöhnt? Wie sind eure Erfahrungen mit der iPhone-Applikation? Oder nutzt ihr einfach die alte Applikation weiter?

Der Artikel Neue Philips Hue-App jetzt mit Apple Watch-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emoji Blitz: hektisches Match-3-Puzzle mit Disney-Emojis

Zu den von Apple empfohlenen Neuerscheinungen der letzten Woche gehört auch Emoji Blitz (AppStore). Der Gratis-Download von Disney ist ein Match-3-Puzzle.

In bekannter Manier gilt es kleine Emojis der Disney-und Pixar-Figuren auf einem Spielfeld zu kombinieren, indem ihr benachbarte Emojis vertauscht. So müsst ihr mindestens drei gleiche Emojis in einer Reihe oder Spalte vereinen, damit diese vom Spielfeld verschwinden – typisch Match-3-Puzzle eben.
Emoji Blitz iOSEmoji Blitz iPhone iPad
Natürlich bietet Emoji Blitz (AppStore) auch die üblichen PowerUps, die bei größeren Kombinationen entstehen und euch so noch mehr Punkte aufs Konto bringen. Jede Runde ist dabei auf 60 Sekunden limitiert, in der es so viele Punkte wie möglich zu sammeln gilt. Dadurch ist das Gameplay sehr hektisch.

Star des F2P-Spieles sind aber die vielen kleinen Emojis aus bekannten Filmen und Serien wie Die kleine Meerjungfrau, der König der Löwen, Cinderella, Zoomania, Der Muppet-Show, Toy Story, Die Monsters AG, Findet Dorie und vielen mehr. Mehr als 400 Emojis könnt ihr im Laufe des Spieles freischalten und sammeln. Zudem sollen Missionen, und verschiedene Gegenstände langfristig Motivation sorgen in diesem kleinen putzigen, aber doch recht klassischen Match-3-Puzzle als F2P-Download.

Der Beitrag Emoji Blitz: hektisches Match-3-Puzzle mit Disney-Emojis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Zeitlupe: Neue „Aufgenommen mit dem iPhone“-Videos

IphoneKeine 24 Stunden nach der gestrigen Freigabe zwei neuer Werbe-Videos für das iPhone 6s – ifun.de berichtete – hat Apple im Rahmen der „Shot on iPhone“-Kampagne heute zwei weitere Clips veröffentlicht, die die Kamera-Kapazitäten des aktuellen Geräte-Modells ins Rampenlicht rücken. Die beiden 15-Sekünder konzentrieren sich auf die alternativen Aufnahme-Modi der iPhone-Kamera und präsentieren sowohl einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Michael, 41 - durch Journalismus selbst radikalisiert

LogEngine Image

Ja, ich wiederhole mich und ja, es ist immer wieder die selbe Leier. Aber genau so wird man zum Axt-schwingenden Wahnsinnigen.

Ich habe es erst vorgestern behauptet und ich behaupte es heute gleich wieder:

Alles Übel diese Welt momentan wird vom Versagen einer bestimmten Gruppe Menschen nicht nur gefördert, sondern stellenweise sogar ausgelöst. Ja, das ist simpel, das ist plump und und nein, es ist nicht an den immer grauer werdenden Haaren herbeigezogen.

Das einhellige Versagen des Journalismus ist, was fast alle Katastrophen, Kriege, Präsidentschaftskandidaten und sonstigen Fehlleitungen der neueren bis gar nicht mal so neuen Zeit als kleinsten gemeinsamen Nenner haben.

Dass ein Trump, dass eine AfD und ja, auch ein Erdoğan erst so weit kommen konnten, liegt zum großen Teil an den versammelten, unfähigen und vor allem von diesen Katastrophen profitierenden Schreiberlingen dieser Welt.

Jüngste Beispiele gefällig?

17 jähriger radikalisiert sich alleine zu Hause

Künast Tweet

Und es würde mich keine drei Minuten kosten, hunderte solcher Beispiele nur alleine aus der letzten Woche zu bringen.

Die Aufgabe des Journalismus war es noch nie, Stimmung zu machen und auf Scheißestürme aufzuspringen.

In einer Zeit, in der es eh nur noch um gefühlte Unwahrheiten geht, ist das letzte, was eine unaufgeklärte Gesellschaft gebrauchen kann, vermeintlich aufgeklärte Schreiberlinge, die heiße Luft mit der eigenen dünnen Scheiße auch noch anfachen.

Aber genau das ist es, was wir leider (fast) nur noch bekommen!

Ich habe mehr als drei Minuten gesucht, ob irgendwo im unsäglichen Geschrei so eine Überschrift zu finden war:

Was muss alles in 17 Jahren vorgefallen war, dass ein ein Jugendlicher ausrastet und mit einer Axt auf andere Menschen losgeht?

Ja, ich weiß, Opfer Täter Verdrehung. Genau, wie bei der Künast. Wie kann man nur. Elendige Gutmenschen ohne Realitätsbezug, die sich einfach rausnehmen, erst einmal kurz innezuhalten, bevor sie die eigene (zum Glück in den meisten Fällen nur: gedankliche) Axt schwingen.

Elendige, naive Weltverbesserer, denen 12 Jahre deutsches Schulsystem immer noch nicht abtrainiert haben, dass es gefälligst nur eine Antwort zum Ankreuzen zu geben hat und dass die Stelle des Kreuzes vorgegeben ist.

Nein, diese gedanklichen Veganer wollen einfach nicht kapieren, dass wir ein Grundrecht auf Billigfleisch und Meinungsdiktatur haben.

Wer mit einem großen A Lügenpresse ruft, der darf auch nur das große B lesen.

Das Allerschlimmste daran ist ja, dass dieses geistigen Einkreuzmenschen damit ja auch noch recht haben – nur leider nicht so, wie sie sich das haben einbilden lassen.

Ich werde bei dem elendigen Gesamtzustand unserer Presse auch von Tag zu Tag wütender und es kann nicht mehr lange dauern, bis ich meine Axt packe und in die Tagungsräume bei Springer eindringe und mit selbiger dort wild um mich und auf die Tische haue.

Dann wird auch in der Zeitung stehen:

41-jahriger Menschenhasser hat sich alleine zu Hause radikalisiert

NEIN! HAT ER NICHT! ES WAR DIE WELT!

Für die, die diesen lausigen Wortwitz nicht verstanden haben, hier der Link zur Welt

Und jetzt stellt euch doch nur mal vor, was erst Krieg, Flucht, Bomben, Lügen und vor allem Angst, Angst und noch mal Angst aus einem machen können.

Und dann stellt euch noch mal Menschen vor, die auf so eine Frage nicht gleich mit einem Aber kommen, sondern selber kurz innehalten und verstehen, dass es immer zwei Seiten gibt und das zum Verbessern einer Situation Verständnis gehört und ein Nachfragen nichts mit Entschuldigung oder dem Umdrehen irgendwelcher vermeintlicher Rollen zu tun hat.

Und um da noch einen drauf zu setzen: Noch sind wir hier nicht in der Türkei. Noch gelten bei uns ein paar Gesetze und die gelten auch für Verbrecher, Mörder und für dich und für mich.

Und diese sagen (noch, kann, wenn es nach so vielen hier bei uns geht, allerdings nicht mehr lange dauern), dass eben selbst Axt-schwingende Menschen nicht einfach so erschossen werden dürfen und, dass es vielleicht im Sinne aller hier lebenden Axt-Besitzer ist, wenn man auch mal nach- und Dinge hinterfragt.

Ja, das Medium und den Zeitpunkt könnte man – auch wieder im Sinne aller – geschickter wählen, genau so, wie die Reaktionen darauf.

Aber hey, was weiß ich schon?

Ich konzentriere mich jetzt lieber mal wieder auf das Wetzen meiner eigenen Axt …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TOP: Erste Einschätzungen der Verkaufszahlen von Apple

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Die nächste Quartalskonferenz steht an und die Apple-Aktie hat es nach dem letzten Dämpfer wieder geschafft, sich an die 100 US-Dollar-Marke heranzupirschen. Weiters sehen die verschiedenen Verkaufsprognosen nicht so schlecht aus, wie dies in den letzten Tagen und Wochen eigentlich vermutet wurde. Auch Apple dürfte mit seinen Einschätzungen nicht gerade falsch gelegen haben und geht davon aus, dass rund 42 bis 45 Millionen iPhones verkauft werden konnten. Dies liegt etwas über den Schätzungen von Tim Cook und könnte den Aktienkauf etwas beflügeln.

iPhone SE ist der Renner
Wie es scheint ist aber nicht das iPhone 6S der Verkaufsschlager, sondern eher das iPhone SE, welches Anfang des Jahres vorgestellt worden ist. Apple konnte damit die fallenden Verkaufszahlen wieder etwas auffangen und ein Segment bedienen, welches für viele Nutzer sehr interessant zu sein scheint, da kein andere Hersteller solch einen Fokus auf den Bereich legt – gut für Apple und die Aktionäre.

Apple Watch mit besseren Verkaufszahlen
Auch die Apple Watch soll die Erwartungen übertroffen haben und sich zusammen mit den neuen iPhone-Modellen gut bis sehr gut verkaufen. Laut ersten Schätzungen soll Apple zwischen 1,5 und 2 Millionen Geräte verkauft haben, was eine durchschnittliche Steigerung von 100.000 Uhren bedeuten würde. Das ist natürlich nicht zu vergleichen mit anderen Geschäftszweigen, schlägt sich aber dennoch in der Branche nieder!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia veröffentlicht Grafikkartentreiber für OS X 10.11.6

Nvidia hat einen mit OS X 10.11.6 kompatiblen Grafikkartentreiber (Version 346.03.15f01) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Choetech USB-C Zubehör (Hub, Ladegerät, AV-Adapter)

Der USB-C-Anschluss ist seit dessen Erscheinen im MacBook ein großes Thema geworden. Apple hat sich nicht nur Freunde gemacht, mit dem einzigen Anschluss am aktuellen Gerät. Nur durch Adapter kann zum Beispiel ein USB-Stick mit USB-A-Verbindung verwendet werden. Ganz zu schweigen von Video-Anwendungen, für die Apple natürlich teure Adapter parat hält. Es geht aber auch günstiger, wie einige der Gadget zeigen, die wir heute ausprobiert haben.

Choetech liefert eine Reihe von Zubehör das...

Ausprobiert: Choetech USB-C Zubehör (Hub, Ladegerät, AV-Adapter)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leica redet nach Huawei P9 offen über weitere Kooperationen

Huawei P9 KameraDer bekannte deutsche Kamerahersteller Leica will anscheinend weitere Kooperationen im Technik-Sektor vorantreiben. Zudem gab es auch Gespräche mit Apple, die allerdings scheiterten.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crowdfunding: Geld für Buch zur Geschichte des Mac-Gaming gesucht

Crowdfunding: Geld für Buch zur Geschichte des Mac-Gaming gesucht

Der Spieleexperte Richard Moss arbeitet an einem neuen Druckwerk, das sich mit der goldenen Ära des Zockens auf dem Macintosh beschäftigen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Mac-Version der Banking-App Outbank bittet zum Beta-Test

Outbank Mac HeaderZwei Wochen nach Veröffentlichung der iOS-Version ist die neue Banking-App von Outbank nun auch mit einer ersten Testversion für den Mac am Start. Die neue Mac-App hat mit dem mittlerweile nicht mehr erhältlichen Vorgänger nicht mehr viel zu tun. Laut den Entwicklern handelt es sich um eine komplette und von den Vorgängerversionen unabhängige Neuentwicklung. Hilfestellung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone: Neue Videos, auch aus Österreich

Shot on iPhone, die beliebte Werbekampagne von Apple, geht in die nächste Runde.

In der Nacht hat Apple zwei neue Werbespots gepostet. Sie ergänzen die jüngst veröffentlichen Kurzfilme mit Ameise und Eichhörnchen.

Shot on iPhone Oesterreich

Die neuen Clips zeigen eine Szene aus Manhattan und erstmals auch ein Video aus Österreich. Robert S. dokumentiert dabei im Zeitraffer die Fahrt mit einer Seilbahn. Zweimal 15 Sekunden, zweimal sehenswert:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Navigation: Auch Navigon setzt auf Mietmodell

iOS-Navi: Auch Navigon setzt auf Mietmodell

Nach TomTom setzt nun auch die Garmin-Tochter auf iPhone und iPad auf Monats- oder Jahresgebühren. Man kann sich allerdings freikaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Apple zeigt Interesse an Gesundheitsdaten

ErlaubenIn der aktuellen Beta-Version des iPhone Betriebssystems iOS 10 zeigt Apple erstmals Interesse an den von der Health-App aufgezeichneten Gesundheitsdaten und bittet die Anwender der Statistik-App um die Übermittlung der aufgezeichneten Informationen. So startet die Health-App unter Beta 3 jetzt mit einem neuen Info-Bildschirm und der Frage: „Möchtest du ‚Aktivität‘ verbessern?“. Nutzer, die der Frage […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIE Swordplay

FIE Swordplay ist das erste mobile Spiel mit echten Regeln des Fechtsports mit Floretten, Schwertern und Säbeln, das offiziell von der FIE (http://fie.org) unterstützt wird. Erlerne die echten Techniken, von einfachen Stößen zu kräftigen Ausfallschritten und tückischen Finten. Spiele gegen KI-Gegner oder fordere Freunde von einem sozialen Netzwerk zu einem Duell heraus.

Wähle ein Land, das du repräsentieren willst, rüste deinen Fechter aus und nimm weltweit an Turnieren teil. Kämpfe dich vom ambitionierten Anfänger zum Fechtmeister.

Merkmale von FIE Swordplay

• Das weltweit erste mobile Spiel mit echten Regeln und Techniken aus dem Fechtsport
• Fantastische 3D-Grafiken, phänomenale Animationen und echte Fechtbewegungen
• Umfassend anpassbar — Feinabstimmung der Waffen und Ausrüstung deiner Charaktere mit Kleidung wie Westen und Helme
• Ansprechende PvE-Kampagne: Kämpfe dich vom Anfänger zum Champion
• Asynchroner PvP-Modus: Duelliere dich mit deinen Freunden aus sozialen Netzwerken
• Unglaublich einfach zu nutzende Steuerung. Meistere rasch verschiedene Arten von Waffen und feile dann an deinen Fähigkeiten
• Wird offiziell von der International Fencing Federation unterstützt

Beginne gleich jetzt FIE Swordplay zu spielen und kämpfe in Fechtduellen, die dynamisch, beeindruckend und voller Drama sind — direkt auf dem Bildschirm deines Mobilgeräts! Sportliche Wettkämpfe mit Schwertern und Floretten waren noch nie so spektakulär!

WP-Appbox: FIE Swordplay (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Hub im Kassetten-Design

Gadget-Tipp: USB-Hub im Kassetten-Design ab 21.98 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Voll retro!

Die Älteren unter Euch erinnern sich noch, oder?

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Oracle: Update für Java 8 schließt Sicherheitslücken, behebt Fehler (Update)

Der Softwarehersteller Oracle hat das "Java 8 Update 101" zum Download bereitgestellt. Es schließt zahlreiche Sicherheitslücken, von denen einige als kritisch eingestuft werden, da sie Angreifern möglicherweise das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Java-Dateien ermöglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Pokémon-Go-Spieler eher jung und eine Gefahr im Verkehrsgeschehen

Pokemon

YouGov hat knapp 2000 ausgewählte Deutsche nach ihrer mobilen Monstersammelleidenschaft befragt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messererlebnis mit digitalem Wegweiser: Apps der Messe Frankfurt

Messe Frankfurt

Gemäß der Aussage „Guter Service sorgt für gute Geschäfte“ bietet die Messe Frankfurt für diverse ihrer jährlichen Großveranstaltungen digitale Apps an, die den Messebesuch sowohl für Privatleute, als auch Businessleute noch besser, komfortabler und interessanter machen sollen. Andere Messeveranstalter ziehen nach. Das digitale Angebot umfasst vor allem den ganzjährigen Austausch in den Interessen-Communities vor und nach den Veranstaltungen, eben jederzeit erreichbar über Smartphones und Tablets. Warum diese Entwicklung sinnvoll ist?

Nach der Messe ist vor der Messe

Vor allem der Infostream soll über digitale Apps an alle Interessen- und Besuchergruppen der Messe Frankfurt gelangen, sodass diese stets informiert bleiben, was vor, nach und während der Veranstaltungen los ist, welche besonderen Termine anstehen, welche Aussteller vertreten sind, welche Highlights geplant sind und stattfinden, sowie natürlich, wo man bestimmte Aussteller und Produkte in den weitläufigen Arealen findet. Dabei gibt es für jede Großveranstaltung eine App, die diese Bereiche abdeckt: Unter den Namen Ambiente, Automechanika, Christmasworld, Cleanzone, Creativeworld, Heimtextil, IFFA, Light & Building, Musikmesse, Nordstil, Paperworld, Prolight & Sound, Techtextil, Tendence, Texcare und Texprocess sind die Navigatoren sowohl im Apple App-Store, als auch im Google Play-Store kostenlos erhältlich.

Warum ausgerechnet Apps?

Ein Unternehmen wie Messe Frankfurt oder auch jeder andere Messeveranstalter muss sich natürlich ganz dem digitalen Zeitalter anpassen und seine Veranstaltung durch digitales Angebot ergänzen, welches sich von jedem leicht zugänglich abrufen lässt. Man spricht dabei nicht von jeder kleinen Veranstaltung, die jetzt eine eigene App haben muss, da würde sich eine App einfach nicht lohnen. Sondern von den großen Events, die vorher, während und nachher durch alle Medien fließen und von Millionen Besuchern insgesamt besucht werden. Die Größe der Veranstaltungen macht es erforderlich – weil ein einzelner Besucher schlichtweg nicht alles mitkriegen kann – über News, Highlights, Pläne und Aussteller/Produkte informiert zu sein, um seine persönliche Messe-Route zu gestalten. Die Zeit erlaubt es nicht, sich mit jedem Aussteller oder Produkt auseinander zu setzen, dementsprechend möchte man vorher wissen, wo sich ein Besuch lohnen kann und wo man dafür hin muss. Auch in anderen Bereichen soll es schnell gehen – beispielsweise werden Unfallbilder direkt per Foto-Chat an die Versicherung geschickt. In diesem Fall ist es gerade für Businesskunden die zusätzliche Möglichkeit, sich mit anderen in der Community auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und den Messebesuch über das eigentliche hinaus auszubauen. Die Anforderungen an die App sind dementsprechend auch hoch und noch befindet sich vieles in der Weiterentwicklungs- und Testphase. Bald aber werden mit zunehmender Relevanz solcher Angebote die Veranstaltungen immer noch ein Stück besser unterstützt.

WP-Appbox: Messe Frankfurt Monitor (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay ab sofort in Hong Kong verfügbar

Apple Pay startet in Homg Kong. Nachdem wir Anfang dieses Monats darübr berichtet haben, dass Apple Pay in der Schweiz zur Verfügung steht, ging der mobile Apple Bezahlservice am gestrigen Tag in Frankreich an den Start. Nur einen Tag später steht Apple Pay auch Kunden in Hong Kong zur Verfügung. Damit ist es der dritte Apple Pay Start innerhalb weniger Tage.

apple_pay_hong_kong

Apple Pay startet in Hong Kong

Apple hatte zur WWDC 2016 im Juni angekündigt, dass Apple Pay in Kürze auch in Hong Kong an den Start gehen wird. Am heutigen Tag folgt die offizielle Bestätigung. Kunden in Hong Kong können ab sofort ihr iPhone und die Apple Watch nutzen, um vor Ort mittels Apple Pay in Geschäften bezahlen zu können. Darüberhinaus können iPhone und iPad genutzt werden, um online mittels Apple Pay über kompatible Apps zu bezahlen (u.a. Apple Store App).

Auf der zugehörigen Apple Pay Webseite gibt der iPhone-Hersteller bekannt, dass man zum Start des Services mit VISA, MasterCard und American Express sowie den ausgebenden Banken American Express, Bank of China DBS, Hang Seng Bank, HSBC und Standard Charters kooperiert. In Kürze folgen Bea und Tap&Go. Apple Pay kann vor Ort in zahlreichen Geschäften, Restaurants etc. genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zurück zu OS X El Capitan - So führen Sie ein Downgrade von macOS Sierra durch

Vor kurzer Zeit erschien endlich die erste Public Beta zu macOS Sierra. Diese bringt neben Siri auch zahlreiche weitere Funktionen auf den Mac. Aufgrund des Beta-Status läuft die Version natürlich noch nicht fehlerfrei. Einige Nutzer möchten daher wieder zurück zu OS X El Capitan wechseln, indem sie macOS Sierra downgraden. Wir möchten Ihnen zeigen, wie das schnell und weitestgehend unkompliziert funktioniert. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank für den Mac startet ersten Beta-Test

Ihr habt euch als Beta-Tester für das neue Outbank für den Mac beworben? Dann könnt ihr jetzt die erste Version ausgiebig ausprobieren und testen.

Outbank Mac BetaDas neue Outbank für iPhone und iPad ist am 7. Juli im App Store durchgestartet und erntet nicht nur positive Kritik. Das moderne Layout und die Einfachheit wissen wirklich zu überzeugen, zum jetzigen Zeitpunkt fehlen aber noch essentielle Basisfunktionen, die erst später nachgereicht werden, zum Beispiel Überweisungen. Aus diesem Grund gibt es bei aktuell 560 Bewertungen auch nur zweieinhalb Sterne im Schnitt.

WP-Appbox: Outbank - Alle Banken und Konten in einer sicheren App (Kostenlos*, App Store) →

Doch widmen wir uns nun der entsprechenden Mac-App, die ab sofort für Beta-Tester zum Download bereitsteht. Über 10.000 interessierte Kunden wollen die neue Apps vorab testen, vermutlich werden auch einige appgefahren-Leser gestern Abend eine Mail mit den Download-Instruktionen erhalten haben. Auch ich habe die neue Version installiert und möchte meinen ersten Eindruck kurz niederschreiben.

Wie bei der iOS-Version müsst ihr nach dem ersten Start ein Master-Passwort festlegen. Solltet ihr eine Outbank ID angelegt haben, könnt ihr über den Secure Sync alle Konten aus der iOS-App übernehmen, was in unserem Test problemlos funktioniert hat. Das manuelle Eintragen neuer Bankzugänge ist ebenfalls möglich und funktioniert wirklich kinderleicht. Neben dem Abrufen von Umsätzen sind das bisher auch alle Funktionen, die in der Mac-Version zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung stehen.

Folgende Funktionen sind noch nicht verfügbar, werden aber bis zum Release nachgerüstet:

  • eine Such- & Filter-Funktion für Umsätze
  • die Anzeige von Depotwerten
  • die automatische (zeitgesteuerte) Aktualisierung
  • die Unterstützung für macOS-Mitteilungen über neue Umsätze (ebenso – das Kennzeichensymbol am App-Icon)
  • das (nachträgliche) Ändern bzw. Bearbeiten von Bank-Zugangsdaten
  • sowie das Ändern der Outbank ID (Name, Avatar,…)

Um folgende Funktionen wird Outbank für macOS voraussichtlich im Herbst erweitert:

  • eine “Überweisung tätigen” und “Umsätze kategorisieren”

OutBank

Großen Wert legen die Entwickler auf die Sicherheit. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung: “Alle Daten werden bereits auf dem Endgerät des Kunden verschlüsselt abgelegt. Bei der Synchronisierung der Nutzerdaten auf verschiedene Geräte kommt das Zero-Knowledge- Prinzip zum Einsatz: Die Daten werden Ende-zu-Ende-verschlüsselt übertragen. Damit können sie ausschließlich durch den Nutzer selbst ausgelesen werden und die Daten sind jederzeit vor dem Zugriff durch Dritte geschützt.”

Der erste Einblick in das neue Outbank für macOS ist positiv, auch wenn aktuell nur sehr wenige Funktionen zur Verfügung stehen. Immerhin: Das Abrufen der Umsätze funktioniert problemlos.

Der Artikel Outbank für den Mac startet ersten Beta-Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Frankreich und Hongkong gestartet

Nutzer in Frankreich und Hongkong können ab sofort Apple Pay mit ihrem iPhone oder der Apple Watch nutzen. Der Anbieter aus Cupertino hat dies in einer offiziellen Ankündigung bereits bestätigt. In den Ländern kommen unterschiedliche Kreditkarten-Unternehmen als Partner zum Einsatz. Insgesamt ist der Service nunmehr in neuen Ländern verfügbar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (20. Juli)

Noch den ganzen Juli gibt es im iTunes Store jeden Tag einen Film für 3,99 Euro. Welche Schnäppchen ihr machen könnt, lest ihr in diesem Artikel.

Blockbuster im Juli

Nachdem wir bei uns im News-Ticker nachgefragt haben, ob ihr euch für diese Aktion interessiert, war das Feedback nicht nur eindeutig, sondern auch sehr positiv. Daher werden wir euch noch den ganzen Juli über in diesem Artikel über den jeweils aktuellen Blockbuster informieren, den Apple im iTunes Store für 3,99 Euro anbietet. Die Aktion gilt jeweils nur für 24 Stunden, daher lohnt es sich täglich vorbei zu schauen.

20. Juli: Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal Nachtwächter Larry und seine historischen Freunde aus dem Museum wie Octavius, Jedidiah und Teddy Roosevelt müssen eine abenteuerliche Reise nach London ins Britische Museum unternehmen, um ihr Überleben zu sichern. Denn die Tafel von Akmenrah beginnt ihre Magie zu verlieren und nur die ursprünglichen Besitzer – die Eltern des Akmenrah – wissen wie diese erhalten werden kann. Hier angekommen, erwachen ganz neue historische Figuren zum Leben, so dass Larry und seine Freunde von einem Abenteuer ins nächste stolpern. Aber die Zeit drängt, denn die Tafel verliert mehr und mehr ihre Kraft. (iTunes-Link)

19. Juli: Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) Heute bekommt ihr wieder einen Blockbuster, den vielleicht nicht jeder kennt. Mir zumindest hat Birdman bisher nichts gesagt. “Der frühere Batman-Darsteller Michael Keaton spielt einen alternden Actionstar, der es sich am Broadway noch einmal beweisen möchte”, heißt es in der Beschreibung im iTunes Store. “Doch das ist gar nicht so einfach…” (iTunes-Link)

18. Juli: Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest Disneys Fantasy-Märchen „Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest” nimmt Kinder mit auf eine Abenteuerreise in die bezaubernde Welt der kleinen Fee aus dem Peter-Pan-Universum. Eines Tages entdeckt Tinkerbells Freundin Emily ein angsteinflößendes Fabelwesen, das sie Grummel tauft. Sie ist die Einzige, die in dem zotteligen Riesenwesen nur das Gute sieht und sich für das Tier einsetzt. Aber was, wenn Grummel am Ende das Nimmerbiest ist, das der Legende nach das Feenland zerstören wird? Auf die kleinen Zuschauer wartet eine zauberhafte Story mit 3D-Effekten, spritzigen Dialogen und tollen Flugeinlagen. Und sie lernen mit Tinkerbell und Emily auf einfühlsame Weise, wie wichtig Toleranz und Respekt sind und dass man andere nicht nur nach dem ersten Eindruck beurteilen sollte. (iTunes-Link)

17. Juli: Fifty Shades of Grey Nachdem schon der Trailer 2014 alle Rekorde brach und für ordentlich Gesprächsstoff sorgte, setzte Fifty Shades of Grey mit seiner pikanten Thematik und den eideutigen Szenen seinen Siegeszug an den weltweiten Kinokassen fort. Für Sam Taylor-Johnsons Filmadaption von E.L. James fesselnder Buchreihe schlüpfen Dakota Johnson und Jamie Dornan in die Rollen der sexuell experimentierfreudigen Protagonisten Anastasia Steele und Christian Grey. (iTunes-Link)

16. Juli: Interstellar Der Name Blockbuster kommt heute nicht von ungefähr. Interstellar zählt zu den besten Filmen aus dem Jahr 2014 und schafft es nicht umsonst bei rund 1.300 Bewertungen auf viereinhalb Sterne im iTunes Store. Der Film handelt von einem Forschungsteam, das durch ein Wurmloch reist und nach einer neuen Heimat für die Menschheit sucht. Noch ein Film, der auf meiner persönlichen Wunschliste steht. Habt ihr ihn schon gesehen? (iTunes-Link)

15. Juli: Traumfrauen Der Blockbuster des Tages muss Star Wars weichen, wachsame Augen entdecken die Aktion aber auch heute im App Store. Für 3,99 Euro könnt ihr mit Traumfrauen einen Film aus deutscher Produktion kaufen. In der Komödie spielen unter anderem Palina Rojinski, Elyas M’Barek und Iris Berben mit. Von den bisherigen Käufern gibt es immerhin dreieinhalb Sterne. (iTunes-Link)

Bonus: Star Wars – Das Erwachsen der Macht Ausnahmsweise gibt es heute nicht nur einen Blockbuster für 3,99 Euro zu kaufen. Zusätzlich bietet Apple als Film der Woche Star Wars – Das Erwachen der Macht für nur 99 Cent an, allerdings nur als Ausleihe. Praktisch für alle, die die gleiche Aktion am Prime-Day bei Amazon verpasst haben oder dort ohne Prime-Status nicht ausleihen durften. (iTunes-Link)

14. Juli: Gone Girl Ein weiteres mit vier Sternen bewertetes Drama, das ihr nur heute für 3,99 Euro aus dem iTunes Store laden könnt. Der Film erzählt die Geschichte eines New Yorker Journalists, der mit seiner reichen Frau zurück in ein kleines Dorf zieht. Dort verschwindet die Frau und er wird des Mordes beschuldigt. Mir sagt dieser Film rein gar nichts, habt ihr ihn schon gesehen? (iTunes-Link)

13. Juli: Ex_MachinaHeute gibt es ein Drama der besonderen Art. In Ex_Machina steht eine Roboterfrau im Mittelpunkt, die es dem Techniknerd Caleb angetan hat. Geklärt werden sollen die großen Fragen der menschlichen Natur: Worin unterscheiden sich Wahrheit und Lüge? Was ist das Wesen von Bewusstsein, Emotion und Sexualität? Ein Film, der schon lange auf meiner Todo-Liste steht und es heute für 3,99 Euro auf meine Festplatte geschafft hat. Wie sieht es bei euch aus? (iTunes-Link)

12. Juli: Focus Heute geht es nicht nur bei Amazon mit dem Prime Day zur Sache, auch der iTunes Store hat wieder ein Angebot parat. Für 3,99 Euro könnt ihr Focus mit Will Smith kaufen und auf euren Apple-Geräten ansehen. Der Film handelt von einem Trickbetrüger, der sich bei seinem Job verliebt. Nachdem sich die beiden Hauptdarsteller einige Jahre aus den Augen verlieren, laufen sie sich nun wieder über den Weg. (iTunes-Link)

11. Juli: Die Pinguine aus Madagascar Pünktlich zum ersten Ferientag in Nordrhein-Westfalen gibt es heute einen Film für die ganze Familie. Wenn ihr schon immer wissen wolltet, die aus einem einfachen Pinguin ein Geheimagent wird, könnt ihr heute bei diesem Film für die gewohnten 3,99 Euro zuschlagen. Der Film kommt wie seine Vorgänger in der Blockbuster-Aktion sehr gut an, es gibt vier Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

10. Juli: A World Beyond Auch heute gibt es bei iTunes wieder tolle Unterhaltung für 3,99 Euro zu kaufen. A World Beyond ist ein wirklich spannender Abenteuer-Film von Walt Disney Pictures, in dem die Teenagerin Casey zusammen mit Frank, gespielt von Georg Clooney, in eine atemberaubende und futuristische Welt gelangen. Mich persönlich hat der Streifen wirklich begeistert und ich kann ihn nur empfehlen, im iTunes Store fällt die Bewertung mit vier Sternen im Schnitt ebenfalls nicht schlecht aus. (iTunes-Link)

9. Juli: Planet der Affen Ich habe vor langer, langer Zeit den ersten Teil von Planet der Affen gesehen und war fasziniert. Mittlerweile ist einige Zeit vergangenen und einige Nachfolger erschienen. Die neueste Version aus dem Jahr 2014 könnt ihr heute zum kleinen Preis kaufen. Und auch in diesem Film scheinen die Affen mal wieder die Oberhand übernommen zu haben. Von den bisherigen iTunes-Käufern gibt es immerhin vier Sterne. (iTunes-Link)

8. Juli: Der Nanny Heute gibt es was für die Lachmuskeln, das haben wir nach dem verlorenen Halbfinale ja auch bitter nötig. In dem Film von und mit Matthias Schweighöfer zeigt sich, was passieren kann, wenn man sich nicht ordentlich um seine Kinder kümmert, liebe Väter. Ich bin ja kein großer Fan von Schweighöfer-Filmen, aber mit durchschnittlich vier Sternen scheint der Streifen gar nicht mal so schlecht zu sein. (iTunes-Link)

7. Juli: Drachenzähmen leicht gemacht 2 Heute ist ein Film für euch und eure Kinder im Angebot. Der zweite Teil des Animationsfilms bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn. In ihrem neuen Abenteuer geraten die beiden in eine versteckte Eishöhle, in der es so einige Überraschungen gibt. Falls euch der zweite Teil gut gefällt, haben wir übrigens gute Nachrichten: Es wird einen dritten Teil geben. (iTunes-Link)

6. Juli: Who Am I – Kein System ist sicher Ein Thriller aus deutscher Produktion, unter anderem besetzt mit Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring. Who Am I dreht sich um den genialen Hacker Ben, der zusammen mit drei weiteren Computerfreakt immer wieder atemberaubende Aktionen startet. Dass das nicht immer gut geht, dürfte wohl klar sein. Bei über 400 Bewertungen kommt der Film auf viereinhalb Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

5. Juli: San Andreas In diesem Film ist Aktion garantiert. In der Produktion aus dem Jahr 2015 geht es knapp zwei Stunden lang ununterbrochen zur Sache. Nach einem Erdbeben samt Tsunami versinkt Kalifornien im Chaos – natürlich samt zahlreiche mehr oder weniger realistischer Spezialeffekte. Die Geschichte rund um den Rettungspiloten Ray ist nicht unbedingt tiefgründig, von den bisherigen Käufern gibt es daher auch nur drei Sterne. (iTunes-Link)

Der Artikel Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (20. Juli) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wandspion

Spionage Dose Hörgerät

Schon kurios, was sich die Chinesen so alles einfallen lassen, um ihre Nachbarn zu spionieren. Frisch aus dem Land der absoluten Überwachung kommt jetzt diese Lauschanlage für den Hausgebrauch. Inklusive Verstärker und Kopfhörer. Das Gadget besitzt sogar einen USB-Stecker zum Aufnehmen auf Computer und lässt sich an jede Wand positionieren. Kostenpunkt: Spionierte 60 Dollar.

Chinagrabber

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom erwägt Verzicht: Keine Premierentickets für das iPhone 7

ticket-500In den vergangenen Jahren startete die Ausgabe der Telekom-Premierentickets stets um den 10. August herum. Mit den unverbindlichen Warte-Marken versuchte der Bonner Netzbetreiber die gerade kurz nach der Vorstellung neuer iPhone-Generationen enorm hohe Nachfrage in den Griff zu bekommen und reihte interessierte Kunden so in eine virtuelle Schlange ein. In diesem Jahr scheint die Telekom […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Catan: Seefahrer-Szenario „Zu neuen Ufern“ dank Update gratis spielen

Spannende Neuerungen in Form eines Updates gibt es vom bereits seit vielen Jahren den AppStore bereichernden Brettspiel-Klassiker Catan (AppStore) für iPhone sowie Catan HD (AppStore) für iPad zu vermelden.

Die heute frisch im AppStore erschienene Version 4.6.0 behebt ein paar kleine Fehlerchen und verbessert die Performance – noch nicht wirklich spannend. Interessant ist aber, dass mit dem neuen Update das Seefahrer-Szenario „Zu neuen Ufern“ nun für alle Spieler freigeschaltet ist. Es warten abwechslungsreiche Zufalls-Szenarien aus dem Insel-Paket auch euch, die es mit ihren neuen Herausforderungen zu meistern gilt.
Catan iOS
Das Seefahrer-Szenario ist Teil der Seefahrer-Erweitertung, die ihr für 4,99€ per In-App-Kauf freischalten könnt. Dank dem Update kauft ihr nun aber nicht mehr die Katze im Sack, sondern könnt euch durch das kostenlos spielbare Szenario einen Einblick in die Neuerungen der Seefahrer-Erweiterung verschaffen. Habt ihr euch für den Kauf entschieden, habt ihr Zugriff auf eine Reihe frischen Content.

Tolles Brettspiel für iOS

Solltet ihr Catan (AppStore) für iPhone sowie Catan HD (AppStore) für iPad noch nicht installiert haben, könnt ihr den Brettspiel-Klassiker für 4,99€ erwerben. Für das Geld erwartete euch ein tolles Strategie-Brettspiel für bis zu vier Spieler. Diese müssen aber nicht alle um ein iOS-Gerät herumsitzen, da das Spiel auch einen Online-Merhspieler-Modus bietet. Wer gerne Brettspiele auf seinem iPhone oder iPad spielt, sollte sich Catan (AppStore) bzw. Catan HD (AppStore) nicht entgehen lassen!

Der Beitrag Catan: Seefahrer-Szenario „Zu neuen Ufern“ dank Update gratis spielen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prague travel guide and metro transit, BeetleTrip Prag Reiseführer und Offline Stadtplan Premium

Prag Reiseführer Premium von BeetleTrip ist Ihr ultimativer Übersee Reise Begleiter. Offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position in Prag in Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: KEIN 3G/4G, KEIN WLAN und absolut KEIN Network Data erforderlich. 100% offline. Diese App bietet Ihnen Erweiterte Realität Routenplaner, Offline Stadtplan, Transport Routensuche, wichtige Sehenswürdigkeiten, alle Informationen, die für die Tourenplanung erforderlich sind, gibt es auch auch als Unterstützung für die Apple-Uhr. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren bei Reisen ins Ausland.

**Bitte beachten Sie, dass Details von Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer überwiegend auf Englisch verfasst sind.**

EINZIGARTIGE FUNKTIONEN
1. 100% OFFLINE KARTE MIT GPS-Position – KEIN INTERNET ERFORDERLICH, offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position auf der Karte in Echtzeit.

2. KEIN WLAN, KEIN 3G/4G, KEINE NETWORK DATA ERFORDERLICH – sparen Sie teure Roaming-Gebühren.

3. Alle U-BAHN / ZUG-BAHNHÖFE ANGEHEFTET – Alle U-Bahn und Zug-Bahnhöfe in der Stadt sind auf der Karte festgesteckt, einfach Ihren Weg heraus und überall hin, in dem Augenblick, wo Sie vom Verkehr aussteigen.

4. TRANSPORTWEGE SUCHE ENTHALTEN – Sie wissen nicht, welche Linie Sie nehmen sollen und wo es Transit gibt? Geben Sie einfach Ihren Startpunkt ein und die Zielstation und unsere Transportwege Suchfunktion kann Ihnen in Sekunden helfen.

5. UHR UNTERSTÜTZUNG – Mit unserer Apple-Uhr App können Sie ganz einfach verfolgen, welche wichtigen Attraktionen, Sie verpasst haben, wie weit Sie davon entfernt sind und wie man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin kommt. Sie können auch Transportwege Suchergebnisse an die Apple Watch senden und sie verwenden, während Sie unterwegs sind, was für alle Reisenden das Leben leichter macht.

6. ERWEITERTE REALITÄT – Unsere Erweiterte Realität Führung sagt Ihnen genau, in welche Richtung Sie gehen müssen, wie weit Sie von ihm sind. Geht am besten bei kurzen Wegen von Sehenswürdigkeiten/Bahnhöfen.

7. WICHTIGE ATTRAKTIONEN und ATTRAKTIONEN EINFÜHRUNG INKLUSIVE – Die Wahl der BeetleTrip Redaktion hat wichtige Attraktionen rot gekennzeichnet mit detaillierter Einführung enthalten, Sie können über den Hintergrund und die Geschichte der Denkmäler oder Plätze lernen.

8. WEITERE ATTRAKTIONEN UND INTERESSANTE ORTE GEKENNZEICHNET – Außer wichtigen Attraktionen, bieten wir auch andere Attraktionen und interessante Orte, die in der Karte blau gekennzeichnet sind.

9. MARKIEREN SIE IHREN EIGENE NADEL AUF DER KARTE – müssen Sie zu Orten gehen, die wir in der Karte nicht aufgenommen haben? Keine Sorge, Sie können mit unserer Karte Lesezeichen Funktion ganz einfach Ihre eigenen Punkte hinzufügen, entweder indem Sie manuell eine Nadel auf der Karte platzieren oder es in der Online-Datenbank suchen. Sie können auch einfach Notizen über bestimmte Orten aufnehmen.

10. WETTER VORHERSAGE WIRD GEBOTEN – Aktuelles Wetter und Vorhersage für Ihre Ziel-Stadt, alarmiert Sie über potenziell lebensbedrohliches Wetter, hilft Ihnen, Ihre Outdoor Aktivitäten während der Reise besser zu planen. 

11. NÜTZLICHER WÄHRUNGSUMRECHNER WIRD GEBOTEN – hilft Ihnen, Kosten in Fremdwährung schnell zu berechnen, während Sie im Ausland sind. 

12. BENUTZERFREUNDLICHE OBERFLÄCHE – sehr einfach zu bedienen, super komfortabel zu bedienen, keine Probleme.

13. 100% KOMPATIBEL – mit iPhone, iPad, iPod, iOS 7.0 oder höher, jedoch müssen Sie auf iOS 8.3 oder höher aktualisieren, um die Apple-Uhr App zu verwenden.

Mit dieser App können Sie ganz einfach in die beliebtesten Städte der Welt reisen, ohne sich zu verirren. Laden Sie sie jetzt herunter!

WP-Appbox: Prague travel guide and metro transit, BeetleTrip Prag Reiseführer und Offline Stadtplan Premium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patente: MacBooks mit LTE-Antenne und komplexes haptisches Feedback

SIM-fähige MacBooks sind schon seit längerem im Gespräch. Genau genommen schon seit 2007. Laut Steve Jobs hätte man die Option erwogen, aber schließlich beiseite gelegt. Dennoch sammelt Apple Patente für die dafür nötige Technik. Ein weiteres in dieser Reihe wurde am Dienstag ausgestellt.

cellular

Es entwirft eine Lösung für die Integration einer Funkantenne. Sie soll am Scharnier zwischen Laptop-Deckel und dem Restgehäuse angebracht sein.

Nicht nur LTE

In dem Patent geht es nicht ausschließlich um LTE. Das ist nur eine Option von mehreren. Die genannte Position soll im Prinzip jede Art von Funkantennen, sei es für WLan oder Bluetooth, aber auch für NFC und GPS, enthalten können. Außerdem könnten nahe des Scharniers auch die Lautsprecher integriert werden.

Ein grundsätzliches Problem bei LTE gibt es aber: in den verschiedenen Staaten und bei den verschiedenen US-Mobilfunkanbietern herrschen separate Standards. Würde Apple die gesamte Bandbreite an Optionen abdecken wollen, müsste es verschiedene Versionen des MacBook auf den Markt bringen. Darauf hatte bereits Steve Jobs hingewiesen. Das war wohl auch ein wichtiger Grund dafür, dass dieser Weg nicht eingeschritten wurde. Bisher jedenfalls.

Ausgefeilter Motor für besseres haptisches Feedback

Ebenfalls am Dienstag wurde ein Patent für das haptische Feedback ausgestellt. Es handelt sich um einen Motor, der auf verschiedenen Achsen vibrieren kann und dadurch – je nachdem, wie das Gerät gerade vom Nutzer gehalten wird – verschiedene Bewegungsrichtungen anzeigt.

haptisches feedback patent

Das Patent soll sich für Handhelds und Wearables eignen, also beispielsweise für iPhones und die Apple Watch. Ähnliche Techniken sind mit der „Taptic Engine“ schon in den aktuellen Smartphones und Smartwatches enthalten. Doch so ausgefeilt wie in dem Patent dargelegt sind diese Lösungen noch nicht. Die Vibration auf verschiedenen Achsen, das heißt in verschiedene Richtungen, fehlt bisher.

Wie so oft bei Patenten lässt sich momentan noch nicht sagen, ob und wann Apple an die Umsetzung geht. Das zweite Patent ist vielleicht schon eher wahrscheinlich als das erste, obwohl das erste aus Kundensicht wohl das interessantere darstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Programm zur Geräteregistrierung: 90 iPads in 90 Minuten eingerichtet

Neues Ipad Erster BildschirmFraser Speirs hat sich an einer schottischen Schule erfolgreich dafür eingesetzt, dass jeder Schüler mit einem persönlichen iPad ausgestattet wird. Jetzt betreut Speirs dieses Projekt und bloggt über seine Erfahrungen. In seinem aktuellen Beitrag 90 iPads in 90 Minutes beschreibt er, wie einfach die Vorbereitung der iPads für die Ausgabe an Schüler mithilfe von Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So fügen Sie eine Website zur Ihrem Dock hinzu

Das Dock am Mac dient in der Regel als Schnellstartleiste für oft von Ihnen benutzte Programme. Wieso sollte man daher nicht auch andere Inhalte wie etwa eine favorisierte Webseite im Dock ablegen? Liegt diese im Dock kann sie jederzeit und sehr schnell in Ihrem Webbrowser aufgerufen werden. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie diesen einfachen aber nützlichen Trick anwenden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.4.2-Update beseitigt Abspiel-Fehler

iTunes 12 Thumb

Es gibt mal wieder eine neue iTunes-Version. iTunes 12.4.2 beseitigt den jüngst aufgetretenen Abspiel-Bug.

Neben neuen Betas für alle Systemlinien von Apple, gab Cupertino vorgestern Abend auch neue Versionen von iTunes heraus. Neben einer Beta von iTunes 12.5, die in MacOS Sierra enthalten sein wird, bekommen alle Anwender das iTunes-Update auf Version 12.4.2.

Playback-Bug beseitigt

Dieses Update nimmt sich unter anderem dem Fehler an, dass Songs aus Apple Music unter 60 Sekunden Spieldauer mitunter nicht abgespielt werden konnten. iTunes 12.5 bringt unter anderem ein überarbeitetes Design von Apple Music am Mac.

Verschiedentlich hatte Apple angekündigt, in der Zukunft erheblich an der iTunes-Erfahrung schrauben zu wollen. Der Mediaplayer erfreut sich nicht bei allen Mac-Anwendern großer Beliebtheit.

The post iTunes 12.4.2-Update beseitigt Abspiel-Fehler appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Archers: Das Königreich mit Bogenschützen gegen wilde Goblins verteidigen

Mit Tiny Archers gab es in der vergangenen Woche eine weitere Neuerscheinung, die wir euch etwas ausführlicher vorstellen wollen.

Tiny Archers 2

Spätestens seit Game of Thrones zählen gut ausgebildete Bogenschützen zum Standard-Inventar des Mittelalters. Falls ihr auf den Geschmack gekommen seid, könnt ihr euch jetzt das neue Spiel Tiny Archers (App Store-Link) aus dem App Store laden. Wir haben bereits die fälligen 99 Cent für die Universal-App investiert, um euch verraten zu können, was euch in dem Spiel für iPhone und iPad erwartet.

In Tiny Archers spielt man mit drei verschiedenen Charakteren insgesamt 70 verschiedene Level, in denen man stets die gleiche Aufgabe hat: Die Angriffe der wilden Goglins abzuwehren. Am besten macht man das mit einem gezielten Bogenschuss mitten in den Kopf. Erschwert wird die ganze Geschichte allerdings nicht nur durch die Entfernung und die beweglichen Ziele.

Im Laufe des Spiels gibt es immer mehr Goblins, die den Turm attackieren wollen. Manche von ihnen schießen mit einem Bogen zurück, andere wollen sich mit einem Schild schützen. Mit verschiedenen Pfeilen und zielgenauen Schüssen kann man aber auch sie ausschalten.

Tiny Archers 1

Wirklich gelungen ist die optische Aufmachung von Tiny Archers, denn in der kleinen Welt gibt es viele Details zu entdecken. Man kann sich beispielsweise entscheiden, ob man mit oder ohne Blut spielen möchte. Getroffene Goblins humpeln gerne mal durch die Gegend und die getroffenen Gegner verwesen auf dem Boden.

Erschwerend kommt hinzu, dass man in Tiny Archers nur eine bestimmte Anzahl an Pfeilen mit in ein Level nehmen kann. Neue Pfeile bekommt man beim Goldschmied, den man dank großzügig verteilter Münzen problemlos bezahlen kann. Bei ihm bekommt man auch neue und bessere Bögen sowie spezielle Pfeile.

Ganz überzeugen konnte mich Tiny Archers am Ende aber nicht. Die Level unterscheiden sich nur marginal voneinander und es gibt kaum Abwechslung und eine echte Herausforderung. In Sachen Spielspaß kann Tiny Archers daher nur im Mittelfeld eingeordnet werden, auch wenn es nur 99 Cent kostet.

WP-Appbox: Tiny Archers (0,99 €, App Store) →

Der Artikel Tiny Archers: Das Königreich mit Bogenschützen gegen wilde Goblins verteidigen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Arts & Culture: Kunst entdecken, jeden Tag aufs Neue

Mit der Google-App Arts & Culture habt Ihr einen weltweiten Kunst- und Kulturführer dabei.

Die App hat den Luxus, auf die mittlerweile riesigen Datenbank des Google Art Project und anderen Kunst-Datenbanken des Such-Giganten zuzugreifen.

Bilddaten aus über 1000 Museen und Institutionen stehen zur Verfügung. Damit kann die App Kunst und Kulturobjekte aus allen Epochen und Regionen darstellen.

google_artsandculture_1

Kuratiert wird diese riesige Masse auf unterschiedliche Wegen. Startet Ihr die App, werden täglich neue Künstler, Kunstrichtungen, Orte und Genres präsentiert. Von Künstler-Portraits, die an einem bestimmten Tag gestorben sind, über Touren historischer Orte bis hin zu geschichtlichen Ereignissen gibt es viel zu entdecken.

Jede Menge Such-Optionen und Bildmaterial

Malerei, Bildhauerei und Kunsthandwerk können nach Epochen und sogar nach Farbe durchforstet werden. Eine Suchfunktion für bestimmte Wünsche gibt es auch. Und wer etwa Orte des Weltkulturerbes von zuhause entdecken will, dem stehen fantastische, hochauflösende 360 Grad-Aufnahmen von Google Cardboard zur Verfügung.

Alle Texte in deutscher Sprache

Akkurate und hervorragend recherchierte Texte begleiten das immense Bildmaterial. Das Ganze ist auch schon weitestgehend lokalisiert, sodass auch diese Inhalte in deutscher Sprache angezeigt werden.

Andere Features, wie die Hinweise auf nahe gelegene Museen und deren Öffnungzeiten – in Amerika teilweise schon verfügbar –, fehlen aber hierzulande noch.

google_artsandculture_2

Doch nichtsdestotrotz: Ein großartiges, breit aufgestelltes Lehr-Instrument für Neugierige ist es, das Google da aus der App-Traufe gehoben hat. Und auch über den zugehörigen YouTube-Kanal sowie eine Projekt-Webseite gibt es auch noch abseits der universalen iOS-Software einiges zu entdecken. (ab iOS 9.0, ab iPhone 4S, deutsch)

Arts & Culture Arts & Culture
(2)
Gratis (universal, 43 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR GOOGLE ARTS & CULTURE
  • Usabilty - 9/10
    9/10
  • Mehrwert - 10/10
    10/10
  • Grafik & Design - 9/10
    9/10
  • Preis/Leistung - 10/10
    10/10

Das sagt iTopnews

Hiermit mach sich Google sehr beliebt. Denn wie die Arts & Culture App die riesigen Kunst-Datenbanken der Firma aufbereitet und präsentiert, ist beeindruckend. So geht Lernen und Entdecken im digitalen Zeitalter.

9.5/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE ein ungeahnter Hit, drückt auf Umsatz Apples

Das „kleine“ iPhone SE ist in den USA offenbar ein größerer Erfolg als es Apple sich hätte vorstellen können. Das jedenfalls behauptet ein Finanzanalyst von UBS und sieht deshalb den durchschnittlichen Verkaufspreis pro iPhone auf einem niedrigeren Level als zuvor. Ferner hätten sich mehr Käufer für ein Gerät mit weniger Speicher entschieden. Dies drückt ebenfalls auf den Umsatz.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet in Hong Kong: Bereits drei neue Länder in diesem Monat

Apple Pay Mac Safari Macos SierraNachdem Apple Pay gestern in Frankreich an den Start gegangen ist, können von heute an auch Kunden in Hong Kong in ausgewählten Geschäften mit ihrem iPhone bezahlen. Die Verbreitung von Apples Online-Bezahlsystem nimmt damit mehr und mehr Fahrt auf, bereits seit Monatsbeginn ist ja die Schweiz am Start, insgesamt klebt das Apple-Pay-Logo nun in neun […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Höhere Nachfrage als erwartet

Shortnews: Das iPhone SE verkauft sich offenbar besser, als von Analysten erwartet. Dem Forschungsinstitut Consumer Intelligence zufolge, soll der vier Zoller in den USA bereits 16 Prozent des iPhone-Marktes ausmachen. Jedes sechste iPhone wäre demnach ein SE.

iPhone5s_gold_apfelpage6

Ohne die Zahlen überprüfen zu können: Würden sie auch nur annähernd stimmen, wäre das ein Erfolg für Apple. Der Studie nach konnte der Konzern mit dem günstigen Handy vor allem Besitzer des iPhone 4s zu einem Upgrade mobilisieren. Waren im Quartal im Frühjahr noch 16 Prozent der iPhone-Käufer ehemals 4s-Besitzer, sind es im Sommer-Quartal ganze 26 Prozent. Ein Anstieg, der auf das iPhone SE zurückzuführen ist.

Der Erfolg des iPhone SE geht auf Kosten der Plus-Modelle, die um sechs Prozent im Anteil an den verkauften iPhones gesunken sind.

The percentage of plus models sold fell by 6 points in the June quarter following a 9 point increase in March. The success of the iPhone SE could demonstrate pent-up demand for a smaller screen and price sensitivity in the installed base.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rollenspiele “Bastion” für nur 99 Cent & “Transistor” kurzzeitig für 2,99 Euro

Ihr mögt das Genre der Rollenspiele? Dann werft heute einen Blick auf die zwei reduzierten Spiele Bastion und Transistor.

Bastion

Der Titel Bastion (App Store-Link) ist schon etwas älter und wurde erstmals Mitte 2012 im App Store veröffentlicht, ist aber lange noch nicht altbacken – ein letztes Update gab es im Februar dieses Jahres. Der kleine Kid macht sich in mehr als 40 verschiedenen Umgebungen auf eine mysteriöse Reise, um die Geheimnisse der Kalamität aufzudecken. Durch die Katastrophe wurde die Welt in Stücke gerissen, und als Spieler müssen die Hintergründe erforscht werden. Unterwegs lauern allerhand Gefahren, insbesondere durch wilde Kreaturen, die sich ihrem neuen Lebensraum bereits perfekt angepasst haben. Kid kann dazu im Laufe des Spiels immer bessere Waffen erlangen (mehr als 10 verschiedene stehen zur Verfügung), und diese auch aufrüsten lassen.

Der 1,28 GB große Download ist in englischer Sprache gehalten, bietet aber deutsche Untertitel an, die das Verstehen für jedermann vereinfachen sollten. Des Weiteren gibt es einen iCloud-Sync, um Spielstände zwischen iPhone und iPad abzugleichen. Die Grafiken sind immer noch sehr ansehnlich, auch das Gameplay weiß zu überzeugen. Das Spiel kostet nur noch 99 Cent statt 4,99 Euro.

WP-Appbox: Bastion (0,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Transistor ist eine klare Empfehlung

Transistor 2

Mit Transistor (App Store-Link) gibt es das vermutlich etwas verbessere Spiel – allerdings muss man mit 2,99 Euro auch ein wenig mehr bezahlen. Nach dem 2,23 GB großen Download dürft ihr euch auf ein acht bis zehn Stunden andauerndes Abenteuer in einer sehr hübsch gestalteten Science-Fiction-Welt gefasst machen. Die Aufmachung von Transistor ist allerdings nicht nur ein Augenschmaus, sondern macht auch in Sachen Atmosphäre einiges her. Dafür sorgt vor allem die grandiose englische Sprachausgabe. Untertitel sind in mehreren Sprachen verfügbar, unter anderem auf Deutsch.

Worum es in Transistor geht, stellt man bereits wenige Sekunden nach dem ersten Start des Spiels fest. Ohne große Umwege startet das Rollenspiel direkt in das Abenteuer: Eine Frau kniet vor einem Mann, in dessen Brust ein Schwert steckt. Bei diesem Schwert handelt es sich um die mächtige Waffe mit dem Namen Transistor. Nachdem diese Waffe plötzlich anfängt zu sprechen und man sie aus der Leiche gezogen hat, macht man sich auf die Suche nach Antworten.

WP-Appbox: Transistor (2,99 €, App Store) →

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Rollenspiele “Bastion” für nur 99 Cent & “Transistor” kurzzeitig für 2,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AllPass Pro

AllPass ist eine app, die hält alle Ihre wichtigen Informationen in einem sicheren Tresor.

• Schnelles öffnen von Daten mit Hilfe von Touch ID
• Speichern Sie Ihre Anmeldungen, Kreditkarten, Identitäten und sichere Hinweise
• Log-in für websites, ohne daran zu erinnern Ihrer Passwörter
• Füllen Sie Informationen über Kreditkarten und Ausweis ohne manuelle Eingabe
• Schnellen Zugriff auf Ihre am häufigsten verwendeten Elemente, die mit-Favoriten und Geschichte
• Schnell-Suche zu finden, was Sie brauchen
• Unterstützen Ordner für besser Datei-Organisation.Sie können wählen Sie eine Vorlage für einen beliebigen Ordner, um Datensätze zu erstellen, so schnell wie möglich
• Unbegrenzte Anzahl von Datenbanken
• Verschlüsselt alle Daten unter Verwendung der besten und zuverlässigsten 256-bit AES-Verschlüsselung
• Alle Schutz-Mechanismus ist offline auf Ihrem Gerät nur
• Auto-Lock schützt Ihre Daten, auch wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird
• Zuverlässige Synchronisation mit all Ihren iOS-Geräten
• Sicherung und Wiederherstellung Ihrer Daten via iCloud, E-Mail oder iTunes
• Export und import via E-Mail, iTunes und CSV-Textdateien
• 180 Symbole, um Personalisieren Sie Ihre Aufzeichnungen
• 5 standard-templates für schnelle Dateneingabe mit der Möglichkeit zum erstellen oder Bearbeiten von benutzerdefinierten Vorlagen mit unbegrenzten Felder
• Integration mit iOS
• Optimiert für alle Arten von Geräten und Bildschirm-Auflösungen

Wählen AllPass für die Speicherung wichtiger Informationen und Ihr digitales Leben wird komfortabler und sicherer.

WP-Appbox: AllPass Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tronika: entspanntes Kettenreaktions-Puzzle als Gratis-Download

Tronika (AppStore) ist ein kleines Puzzlespiel, das ihr seit wenigen Tagen dank gelegentlicher Werbeeinblendungen kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

In endlos aneinander gereihten Levels seht ihr ein 6 x 6 Felder großes Spielfeld mit allerhand bunten Sechsecken. Diese können von ganz klein in Gelb über Blau und Grün bis hin zu Pink als äußere Hülle unterschiedliche Größen annehmen.
Tronika iOSTronika iPhone iPad
Tappt ihr eines der Felder an, wird das darauf befindliche Sechseck eine Stufe größer. Hat es bereits die maximale Größe, löst es sich auf und feuert dabei in alle vier Himmelsrichtungen. So getroffene Sechsecke wachsen ebenfalls um eine Stufe. So kann es zu Kettenreaktionen kommen, die eine ganze Reihe von Sechsecken auf einmal auflöst und so das Spielfeld immer mehr leert.

Einen Haken gibt es

Genau das ist auch das Ziel in Tronika (AppStore), um ein Level zu meistern. Innerhalb einer limitierten Anzahl an Zügen müssen alle Sechsecke aufgelöst werden. Dabei steigt die euch zur Verfügung stehende Anzahl an Sechsecken aber an, wenn ihr Kettenreaktionen auslöst. Und genau das ist auch der Weg, um ein Level nach dem anderen zu lösen, ohne zu viele Taps und damit Züge zu benötigen.
Tronika iOSTronika iPhone iPad
Die Idee hinter Tronika (AppStore) finden wir gar nicht so schlecht. Leider mussten wir in unserer Zeit mit dem Puzzle aber etliche App-Abstürze feststellen, sodass es aktuell nicht für eine Download-Empfehlung für den Gratis-Download reicht. Hier sollte der Entwickler noch einmal nachbessern…

Der Beitrag Tronika: entspanntes Kettenreaktions-Puzzle als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte um iPhone PRO wackeln wieder

iphone7_plus_pro_leak

Wir haben gestern darüber berichtet, dass Apple wahrscheinlich in diesem Jahr nicht zwei Modelle des iPhones auf den Markt bringen wird, sondern erstmals drei. Diese Gerüchte wurden anhand von verschiedenen Fotos bestätigt und man konnte davon ausgehen, dass Apple in diesen Bereich vordringen wird. Doch nun scheint sich das Blatt doch wieder etwas zu wenden.

Fakt ist, dass Apple nur zwei Codenamen für seine neuen iPhone-Modelle verwendet, was wiederum bedeutet, dass Apple nur zwei Modelle auf den Markt bringen könnte. Natürlich sind dies nur Spekulationen, aber aus Apple-nahen Quellen geht hervor, dass das Unternehmen sich offenbar dafür entschieden hat, nur zwei iPhones in diesem Jahr vorzustellen.

Wartet Apple bis 2017?
Es könnte gut sein, dass sich Apple aufgrund der momentanen Marktsituation dafür entschieden hat, kein drittes Modell einzuführen, um doch lieber auf das nächste Jahr zu warten. Apple könnte dann zusammen mit dem 10ten Geburtstag des iPhones auch eine komplett neuen „Pro-Geräteklasse“ einführen, um die letzte Lücke in diesem Bereich zu schließen.

Gewissheit über die genaue Zusammenstellung des kommende iPhone-Line-Ups werden wir aber erst im September erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Heute "Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal" für € 3,99 im iTunes Store [UPDATE]

Apple versüßt allen Filmfans den diesjährigen Juli mit einer besonderen Aktion im iTunes Store. Unter dem Motto "Blockbuster im Juli" wird dabei jeden Tag ein neuer Film im iTunes Store für 24 Stunden auf lediglich noch € 3,99 im Preis gesenkt. Hierfür erhält man dann die Kaufversion des Titels in HD-Qualität. Am heutigen Tag handelt es sich dabei um die Komödie Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal (€ 3,99 im iTunes Store) mit Ben Stiller und Robin Williams. Selbst wenn man aktuell keine Zeit hat, sich den Streifen zu Gemüte zu führen, kann ein Zuschlagen bei diesem Preis nicht schaden. Da es sich um die Kaufversion handelt, kann man den Film nach dem Kauf schauen wann man will und ihn auch jederzeit aus iCloud erneut kostenlos herunterladen. Viel Spaß!

UPDATE: Ebenfalls für € 3,99 zu haben ist heute Wanted mit Angelina Jolie und für sogar nur € 2,49 Pitch Black mit Vin Diesel. (mit Dank an Daniel!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steht Fiasko bevor? Nur 10% von Umfrageteilnehmern wollen iPhone 7 kaufen

Es ist mit Umfragen so eine Sache. Sind sie für Dich, findest Du sie toll, sind sie gegen Dich, kritisierst Du sie. Einer jüngsten Meinungserhebung zufolge würden lediglich 10 Prozent der Befragten sich das kommende iPhone 7 im Herbst kaufen wollen. Zuletzt gab es noch andere Signale. Im Mai wurde das Interesse sogar höher als beim Vorgänger-Modell 6s erwartet, trotz nur weniger Änderungen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIE Swordplay: Erste Fecht-Simulation mit 3D-Grafik und weltweiten Turnieren neu im App Store

Der internationale Dachverband für den Fechtsport hat das erste mobile Fecht-Spiel FIE Swordplay veröffentlicht.

FIE Swordplay 1

FIE Swordplay (App Store-Link) kann seit dem 12. Juli dieses Jahres gratis als Universal-App für iPhone und iPad aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf dem Gerät neben 157 MB an freiem Speicher auch iOS 8.3 oder neuer. Auf eine deutsche Lokalisierung muss allerdings bisher noch verzichtet werden.

Die Fédération Internationale d’Escrime (FIE), hat in Zusammenarbeit mit dem Publisher-Team von my.com eine Fecht-Simulation „in bemerkenswerter 3D-Grafik und realistischer Physik“, so die Aussage der Macher, in den App Store gebracht. FIE Swordplay ist demnach das erste mobile Spiel, das nach den athletischen Regeln zum Fechten mit Degen, Schwertern und Säbeln entwickelt und offiziell von der FIE unterstützt wurde.

Die Spieler können in FIE Swordplay realistische Fecht-Techniken von Ausfallschritten bis hin zu kraftvollen Stößen und geschickten Finten erlernen und entweder gegen Freunde aus dem sozialen Netzwerk oder Computer-Gegner antreten. Auf dem Weg vom Novizen bis zum Fechtmeister kann die Spielfigur individuell ausgerüstet werden und bei weltweiten Turnieren eine frei wählbare Nation vertreten.

Tutorial zeigt die wichtigsten Aktionen auf

FIE Swordplay 2

Bevor man sich allerdings in den weltweiten Wettbewerben beweisen kann, wird man in einem mehrteiligen Tutorial auf die grundlegenden Spielmechanismen, die über entsprechende virtuelle Buttons auf dem Screen gesteuert werden, hingewiesen. Direkt im Anschluss kann man dann in verschiedenen Städten der Welt sein Können in unterschiedlichen Kampfmodi beweisen.

Finanziert wird FIE Swordplay über kleine In-App-Käufe, mit denen Ressourcen für Spieler-Upgrades oder Accessoires erstanden werden können. Mit Preisen von maximal 4,99 Euro halten sich diese allerdings definitiv im Rahmen, auch auf störende Werbung wird verzichtet. Wer mag, kann bei bestehendem Facebook-Account auch gegen Freunde aus dem sozialen Netzwerk antreten – auf eine Game Center-Anbindung wird aber bisher noch verzichtet. Für weitere Eindrücke des Spiels sorgt abschließend ein kurzer Trailer zu FIE Swordplay bei YouTube.

WP-Appbox: FIE Swordplay (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel FIE Swordplay: Erste Fecht-Simulation mit 3D-Grafik und weltweiten Turnieren neu im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rocket League Collector’s Edition Testbericht

Selten habe ich ein Spiel so unterschätz wie Rocket League. Wie lustig und spannend kann es denn schon sein mit Autos Fussball zu spielen? SEHR SEHR LUSTIG

Rocket League Collector’s Edition

Vom Spielprinzip her ist es sehr simple, das Ziel ist es innerhalb von 5 Minuten möglichst viele Tore zu erzielen und natürlich keine zu bekommen. Gespielt wird im Modus 1vs1, 2vs2, 3vs3, 4vs4 im Splitscreen oder online. Nach eine kurzen Einführung, wie man schiesst, verteidigt, seinen Gegner explodieren lässt, kann man schon mal im Sasion Modus gegen den Computer spielen um seine ersten Erfahrungen zu sammeln. Das würde ich auch empfehlen bevor man sich in den Onlinekampf stürzt.

Die Arena sieht oft aus wie eine Fussballfeld, umrahmt mit einem Zaun und einem Dach. Den Zaun kann man befahren und wenn man schnell Genug ist und den Boost einsetzt ist es auch möglich ein paar Meter an der Decke zu fahren. Den Boost kann man im Spielfeld immer wieder nachfüllen, es gibt dabei kleiner Energiepunkte die deinen Boost nur 12% auffüllen oder die Grossen die ihn direkt zu 100% füllen. Mit dem Boost hat ist es auch Möglich die Gegner in die Luft  zujagen. Der Getroffen ist nach ein paar Sekunden wieder im Spielfeld aber oft hilft es wenn der Gegner, wenn auch nur kurz, in Unterzahl ist.

Rocket League Testbericht Rocket League Testbericht Rocket League Testbericht Rocket League Testbericht

Die Autos lassen sich individuell gestalten in Farbe, die Arte der Lackierung, Kleber, die Räder, den Wimpel an der Antenne, der Dachaufsatz und die Boostspur. Alles in allem eine lustige Sache die aber (zum Glück) kein Einfluss auf das Spiel hat. Einzig die verschiedenen Formen der Autos kann einen Einfluss auf das Spiel nehmen. Zum Beispiel ein kleinerer Randstand ergibt einen kleineren Wenderadius. Hingegen hat man mit einer grossen Front den Vorteil wenn man einen Saltoschuss abgibt. Letztendlich gibt es aber keinen Wagen der nur Vorteile hat, man muss sich den richtigen Wagen für sich selber suchen. Natürlich gibt es auch kostenpflichtige Wagen als DLC da wären das Badmobil und den Delorean aus Back to the Future.

Neben den verschiedenen Fussball Arenas im «Normalen» Modus gibt es den «Schneefrei» Modus in dem wird der Ball durch einen Puck ersetzt. Dadurch ändert sich auch die Physik des Spiels, der Puck hüpft nicht so sehr wie ein Ball, dafür schlittert er weiter. Dies nicht nur am Boden sondern auch an den Wänden. Ein weiterer Modus ist der «Körbe» Modus, da wird der Ball oder Puck durch einen Basketball ersetzt und wie es der Name schon sagt müssen Körbe geschossen werden. Auch hier muss man das Spiel anders angehen, der Ball muss in die Luft damit man in die «Körbe» trifft.

Es gibt unzählige Möglichkeiten Punkte im Spiel zu generieren mit denen man dann sein Level erhöhen kann. Zu nennen wären da, erster Ball Kontakt, erzieltes Tor, Abwehr vor dem eigenen Tor, gewonnenes Spiel und und und… Hat man genügend Punkte gesammelt steigt man in den Level auf. Dabei gibt es 8 verschiedene Ränge vom Anfänger bis zum Rocketeer.

Fazit

Dieses Spiel macht so unglaublich viel Spass, es ist schon fast eine kleine Sucht. Für wenig Geld bekommt ihr einen tollen Zeitvertreiber, den man Online gegen Unbekannte und Freunde oder als Splitscreen Variante spielen kann. Es geht sogar Splitscreen und Online zusammen was den Spass nur noch erhöht!  Es braucht am Anfang eine kurze Zeit bis man «drin» ist aber danach, Spass pur! Ich hatte selten soviel Spass mit Freunden wie bei diesem Spiel!

Kaufen

Schweiz:
Brack.ch – direkt Kauf Link
Deutschland:
Amazon – direkt Kauf Link
Österreich:
Amazon – direkt Kauf Link

Rocket League Testbericht Rocket League Testbericht

The post Rocket League Collector’s Edition Testbericht appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Catan: Seefahrer-Szenario des Brettspiels-Klassikers ab sofort kostenlos freischaltbar

Eines der bekanntesten Brettspiele hat ein sehr interessantes Update erhalten: Ab sofort ist die Seefahrer-Erweiterung in Catan kostenlos.

Catan iPad

Es ist schon einige Jahre her, seitdem die Siedler von Catan das Licht der Welt entdeckt haben: Das beliebte Brettspiel wurde bereits 1995 zum Spiel des Jahre gekürt und ist auch über 20 Jahre später noch nicht langweilig geworden. Möglicherweise habt ihr Catan (iPhone/iPad) ja auch schon in der digitalen Fassung als App gespielt. Rund um den normalerweise 4,99 Euro teuren Download gibt es heute wieder spannende Neuigkeiten.

Ab sofort darf in Catan jeder Spieler auf See stechen. In der Update-Beschreibung verrät der Hersteller: “Als Dankschön an unsere Spieler ist das Seefahrer-Szenario „Zu neuen Ufern“ ab jetzt für alle Spieler freigeschaltet.” Die komplette Seefahrer-Erweiterung gibt es für 4,99 Euro, sie bietet viele neue Spielelemente, die man nun Dank der Gratis-Aktion risikofrei ausprobieren kann. “Häfen bauen, neue Inseln entdecken, undurchsichtige Nebelbänke auf hoher See durchqueren – Werde zum Herrscher von ‘Groß Catan’, reise durch ‘Ozeanien’ oder entdecke die geheimnisvollen ‘Schatzinseln'”, heißt es in der Beschreibung des Spiels. Nur soviel sei verraten: Wolle spielt ab sofort eine gewichtige Rolle.

Catan verfügt über einen Online-Mehrspieler-Modus

Bereits seit einiger Zeit bietet Catan auf iPhone und iPad einen Online-Multiplayer, der allerdings über eigene Server und nicht das Game Center funktioniert. Der Hintergrund: Es handelt sich um einen plattformübergreifenden Mehrspieler-Modus, der nicht nur mit iOS, sondern auch mit Android funktioniert.

Während wir eingefleischten Fans die Spielidee wohl nicht mehr erklären müssen, dürfen sich Neulinge über ein integriertes Tutorial in deutscher Sprache freuen, das alle wichtigen Regeln erklärt.

Ihr wollt schon jetzt wissen, worum es geht? Auf einer Insel werden Siedlungen gebaut, um Rohstoffe zu gewinnen und Straßen errichtet, um die Siedlungen miteinander zu verbinden. Für jede erbaute Siedlung sowie für die längste Handelsstraße und die größte Rittermacht gibt es Siegpunkte. Gewinner ist der Spieler, der zuerst die erforderliche Anzahl an Punkten erreicht. Spannend wird Catan durch die Verteilung der Rohstoffe und den Handel unter den Spielern.

WP-Appbox: Catan HD (4,99 €*, App Store) →


WP-Appbox: Catan (4,99 €*, App Store) →

Der Artikel Catan: Seefahrer-Szenario des Brettspiels-Klassikers ab sofort kostenlos freischaltbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhoneBook Pro

PhoneBook Pro -es ist eine Anwendung, um Ihre Kontakte verwalten, das wird Ihr Adressbuch sauber und einfach zu bedienen.

HAUPTEIGENSCHAFTEN
• Entfernen von Duplikaten und Zusammenführen von Kontakten
• Sichern und Wiederherstellen Kontakte
• Gruppennachrichten und E-Mails
• Filter Kontakte mit irgendwelchen Bedingungen
• Lieblings Kontakte in der App und im Notification Center

REINIGUNG DER KONTAKT
Die App wird alle doppelte Kontakte, Kontakte mit den gleichen Telefonnummern oder E-Mail und ähnlichen Namen zu finden. Vor dem reinigen der Kontakte, die Sie sehen können ist eine Vorschau auf das Ergebnis der Vereinigung und manuell wählen Sie Kontakte.

BACKUP
Backups können per E-Mail gesendet oder übertragen auf Ihrem computer über iTunes.
Sie können wieder alle Kontakte auf einmal, oder manuell ausgewählte Kontakte.
Verbinden Sie Ihr Dropbox-Konto und automatisch speichern von Kontakten auf einem Zeitplan.

LIEBLINGS-KONTAKTE
Sie können Lesezeichen für die Telefonnummern oder E-Mails. Zur Verfügung die entsprechende Aktion: Anruf, eine Nachricht senden oder E-Mail, rufen Sie per Facetime oder senden Sie eine Nachricht in WhatsApp. 
+ Widget mit Ihrem Lieblings-Kontakte in Notification Center.

KONTAKT-MANAGEMENT
• Sofort senden Gruppe text & E-Mail
• Filterung Kontakt mit allen Bedingungen 
• Exportieren Sie Kontakte per E-Mail oder eine Nachricht
• Erstellen, Bearbeiten, löschen und batch löschen von Kontakten, Gruppen und filtern 
• Praktische Organisation der Kontakte
• Schnelle Suche 
• Schneller Zugang zu Ihren eigenen Kontakt 
• Anzeigen der links und Adressen auf der Karte anzeigen

WP-Appbox: PhoneBook Pro (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet nach Frankreich nun auch in Hongkong

So langsam nimmt der Rollout von Apple Pay Fahrt auf. Nachdem der kontaktlose Bezahldienst Anfang des Monats bereits in der Schweiz gestartet war und seit gestern auch Frankreich mit von der Partie ist, kann seit heute auch in Hongkong mit Apples Bezahldienst mobil und bargeldlos eingekauft werden. Die ehemalige britische Kolonie ist damit nach den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, China, der Schweiz, Frankreich und Singapur das neunte Land mit Unterstützung von Apple Pay. Zum Start können zunächst Kreditkarten von Visa, MasterCard und American Express, sowie Debitkarten der Banken Hang Seng Bank, Bank of China (Hong Kong), DBS Bank (Hong Kong), HSBC und Standard Chartered verwendet werden. Apples Hong Kong Website zufolge sollen in Kürze zudem Hong Kong's Bank of East Asia und Tap & Go folgen. Gezahlt werden kann zunächst unter anderem bei 7-Eleven, KFC, McDonald's, Pizza Hut, Pacific Coffee, Su-Pa-De-Pa, Taste, ThreeSixty, Uny sowie an jedem Terminal mit Unterstützung für kontaktlose Bezahlung. Selbstverständlich funktioniert Apple Pay in Hongkong ab heute auch innerhalb von Apps.

Keinen Starttermin gibt es unterdessen weiterhin für Deutschland und Österreich. Hier werden wir uns wohl noch eine ganze Weile gedulden müssen, ehe man mit seinem iPhone oder seiner Apple Watch bargeldlos zahlen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay expandiert nach Frankreich und Hongkong

Nach der Schweiz ist Apple Pay nun auch in Frankreich und Hongkong verfügbar. Die Unterstützung für den Bezahldienst wird in den USA zudem erneut ausgebaut.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt zwei neue „Shot on iPhone“-Videos

Shortnews: Es geht Schlag auf Schlag. Keine 24 Stunden nach der Veröffentlichung zweier tierischer „Shot on iPhone“-Videos legt Apple nach. In den beiden nun vorliegenden Clips zeigt das Unternehmen die Besonderheiten rund ums Aufnehmen, wie beispielsweise die SloMo-Funktion.

[Direktlink]

[Direktlink]

Die „Shot on iPhone“-Kampagne wurde mehrfach ausgezeichnet und zuletzt zur effizientes Werbekampagne 2015 gekührt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter Versuch: Server-Umzug für den heutigen Abend geplant (Update)

Heute Abend ab 21:00 Uhr werden wir wichtige Wartungsarbeiten an unserer Server-Infrastruktur durchführen. In diesem Artikel haben wir alle Informationen für euch gesammelt.

Update am 20. Juli: Von unserer Seite aus hat dieses Mal alles geklappt. Durch die automatische Umstellung der DNS-Server kann es über den Tag hinweg aber noch zu Darstellungsfehlern und kleineren Fehlern in der App kommen. Bitte noch ein wenig Geduld. Hand anlegen müssen wir anscheinend noch bei der alten App mit dem orangenen Icon, hier werden aktuell keine Daten geladen.

Nach dem notwendigen Wechsel des Entwicklerteams schreiten die Arbeiten am anstehenden XXL-Update unserer News-App weiter voran. Nachdem es in der vergangenen Woche nicht ganz nach Plan funktioniert hat, haben wir nun weitere Optimierungen am System vorgenommen und werden heute Abend den zweiten Versuch für den notwendigen Server-Umzug durchführen. 

Da sich mehrere Gigabyte an Daten nicht innerhalb weniger Sekunden vom einen auf den anderen Server übertragen lassen, hat der Umzug auch Auswirkungen auf euch: Am heutigen Dienstag kann es ab 21:00 Uhr zu Ausfällen der Webseite und der App kommen. Außerdem gibt es ab diesem Zeitpunkt keine Garantie dafür, dass neue Inhalte wie geschriebene Kommentare oder gesetzte Lesezeichen auch nach dem Umzug noch verfügbar sind.

Im besten Fall läuft heute Abend alles glatt und wir können am Mittwochmorgen Entwarnung geben. Über den aktuellen Stand des Umzugs werden wir euch sobald wie möglich informieren. Sollte es danach noch zu vereinzelten Problemen kommen, freuen wir uns über sachdienliche Hinweise per E-Mail.

So sieht der weitere Fahrplan aus

Wenn der Server-Umzug reibungslos verläuft, wird sich unser Entwickler um die Integration der Live-Daten in die neue Version der App kümmern, die momentan noch in einer Testumgebung ohne aktuelle News läuft. Sobald das geschafft ist und sich die verbesserte App im Alltag vernünftig verwenden lässt, werden wir sie bei Apples Beta-System TestFlight zur Prüfung einreichen und damit eine Möglichkeit schaffen, dass ihr selbst mal hereinschauen könnt, bevor das Update im App Store landet. Da wir hier auch von Apples Freigabe abhängig sind, können wir leider keine weiteren Angaben rund um die Dauer machen.

Der momentane Stand sieht jedenfalls schon gut aus: Die News lassen sich schnell und zuverlässig öffnen, die komplette App wirkt einen Hauch moderner. Die Synchronisation der Lesezeichen und gelesenen Artikel über die iCloud funktioniert blitzschnell. Auf der Todo-Liste stehen noch Feintuning, kleinere Fehlerverbesserungen und zusätzliche Funktionen wie 3D Touch oder die Anpassung der Schriftgröße.

appgefahren Update Beta

Der Artikel Zweiter Versuch: Server-Umzug für den heutigen Abend geplant (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 3: Apple wertet erstmals Health-Daten aus

Mit Erlaubnis kann Apple seit der neuen Beta 3 von iOS 10 Gesundheitsdaten auswerten.

Die Health-App von iOS 10 kann in der neuen Beta 3 von einer Apple Watch gesammelte Gesundheitsdaten an Apple übermitteln. Dazu benötigt es ab eine vorherige Zustimmung des Nutzers, wie Beta-Tester berichten.

health_ios_groß_1

Beim ersten Start der Health-App erscheint in der Beta 3 ein Popup, in dem die Schaltflächen „Erlauben“ und „Nicht erlauben“ sowie ein Button „Mehr erfahren…“ angetippt werden können.

Apple will die übermittelten Daten zur Verbesserung der eigenen Fitness-Apps verwenden. Vor allem die Activity-App soll dadurch akkurater arbeiten.

Privatsphäre soll gewährleistet sein

Private Informationen, mit denen auf einzelne Nutzer geschlossen werden kann, sollen nicht gesichert werden. Die Funktion kann in der neuesten Beta – und somit vermutlich auch in der finalen, im Herbst kommenden iOS 10-Version – in den Einstellungen unter Datenschutz > Diagnose & Nutzung ausgeschaltet werden.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Arc Light

Bist du bereit für einen erbarmungslosen Überlebenskampf? In diesem coolen Arcade-Shooter trifft Super Hexagon auf Geometry Wars.

Super Arc Light ist ein minimalistischer Arcade-Radialshooter, bei dem du deine Basis gegen zahllose Wellen gefährlicher Gegner verteidigen musst.

Super Arc Light verfügt über eine einzigartige 1-Button-Steuerung, die ein rasantes Shooter-Spielerlebnis im Retro-Design gewährleistet, das dich vom Hocker hauen wird! Überlebe möglichst lange, indem du gefährliche Gegner schnell und präzise ausschaltest, um den ultimativen Highscore zu erreichen!

Schalte zahlreiche Waffen mit spektakulären visuellen Effekten frei und erleuchte den Himmel, indem du deine Gegner in epischen Weltraumschlachten vernichtest! 

Super Arc Light wird von No Code Studios mit Sitz in Glasgow entwickelt. Die BAFTA-prämierte Entwickler des Teams waren bereits an bekannten AAA-Titeln wie Alien: Isolation beteiligt. Sie haben ihre Erfahrung als Entwickler von AAA-Titeln mit einem innovativen Spieldesign kombiniert, um originelle und aufregende neue Mobile-Spiele zu entwickeln.

Also halt dich fest und mach dich bereit für den erbarmungslosen Überlebenskampf in Super Arc Light!

Highlights:
– Rasantes Shooter-Gameplay im Retro-Design 
– Mehrere Wellen gefährlicher Gegner
– 18 freischaltbare Waffen
– Spektakuläre visuelle Effekte
– Weltweite Bestenlisten
– Zahlreiche freischaltbare Waffen

WP-Appbox: Super Arc Light (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Management Certification Training 2016 Bundle for $69

Become an Expert Project Manager & Prepare to Earn the Highly-Respected PM Certifications You'll Need to Land the Job
Expires November 19, 2016 23:59 PST
Buy now and get 95% off

KEY FEATURES

Part of the process of earning a top-paying project management job is earning the certifications that recruiters are looking for in candidates. This in-depth bundle will offer you training for many of the most popular exams available, including the gold standard: PMP. Not only will you learn broad concepts for effectively running projects and managing team members, but you'll prep for the exams that will prove your knowledge in the eyes of the companies doing the hiring.
    Master major project management concepts w/ 171 hours of content & 8 video courses Learn effective decision-making techniques for working w/ teams Develop critical thinking & analytical skills Learn the nuts & bolts of major certifications such as the PMP, PRINCE2, PMI, etc. Study the popular Agile methodology Easily understand concepts w/ step-by-step tutorials

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

An initiative by IIT IIM Graduates, eduCBA is a leading global provider of skill based education addressing the needs 500,000+ members across 40+ countries. Their unique step-by-step, online learning model along with amazing 1700+ courses prepared by top notch professionals from the industry help participants achieve their goals successfully. All their training programs are job oriented, skill-based programs demanded by the industry. At eduCBA, it is a matter of pride to make job oriented hands-on courses available to anyone, any time and anywhere.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats by Dr. Dre - Beats Pro Lil Wayne On-Ear Headphones for $239

Put on the Headphones the Pros Use to Mix in the Studios & You'll Never Want to Take Them Off
Expires July 19, 2024 23:59 PST
Buy now and get 39% off


KEY FEATURES

Are you ready to hear music the way it was intended to be heard? Do you want the same quality audio that Lil Wayne actually hears in the studio? Then there's no question that these are the headphones for you. Not only is the sound of the highest sonic quality, but the construction was meticulously designed to stand the test of time. Take your audio experience to the next level, and take home Beats Pro.
    Crafted from nearly indestructable steel & aluminum Deliver superb audio w/ clear highs & deep lows Cancel outside noise w/ heavy padded ear cups Provide comfortable fit w/ padding & pivoting construction

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 8 x 6 x 10 Weight: 1 lb True noise reduction Aluminum frame Matte anodized finish Encasing overstuffed ear cups

Includes:

    Beats Pro (TM) Over-Ear Headphones 4.2mm Coiled cable 3.5mm Twist lock plug 1/4 Audio adapter In-line control & mic cable Carry pouch Beats by Dr. Dre cleaning cloth
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slate 2.0 Mobile LapDesk for $74

Increase Your Out of Office Efficiency with this Mobile LapDesk
Expires January 19, 2017 23:59 PST
Buy now and get 25% off




KEY FEATURES

It's not always easy to find a good surface to work on when you're out of the office. Thanks to the Mobile LapDesk, you'll be able to work comfortably no matter where you find yourself. Designed with a whiteboard for note-taking, a mount for your smartphone or tablet, and a ventilating bamboo desk for your laptop, you can do your best work anywhere.
    Easy to pack up & take anywhere Premium bamboo is ultra lightweight & will absorb the heat from your laptop Ventilation system cools down laptops during long work sessions Desk space balances to face your body, promoting healthier posture Extended display dock mounts phones & tablets Acrylic dry erase board comes oriented for either right-handed or left-handed individuals
Note: This is for the Left-Oriented Slate 2.0 Mobile LapDesk for 11-13" Laptops. For other options, view drop-down above!

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Desk material: Premium bamboo Whiteboard material: Acryic Dimensions: 20.75" x 10.8" x .75"
Includes:
    Left-Oriented LapDesk for 11-13" Laptops iSkelter Insert Card iSkelter Silicon Wristband

Compatibility

    11-13" laptops
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: