Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

299 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

13. Juli 2016

Amazon zieht Bilanz: Verkaufsrekord am Prime Day 2016

Am gestrigen Tag fand der Amazon Prime Day 2016 statt. Bereits Wochen vor dem Shopping-Tag hatte der Online-Händler das Event angekündigt und ordentlich die Werbetrommel gerührt. In der Tat muss man sagen, dass viele attraktive Angebote mit an Bord waren. Natürlich war nich alles gold, was glänzte, allerdings ließen sich viele Schnäppchen abstauben.

prime_day_2016

Prime Day 2016: Amazon zieht Bilanz

Der zweite Prime Day des Unternehmen ist der stärkste Verkaufstag aller Zeiten bei Amazon.de gewesen. Am 12. Juli, von 0:00 Uhr bis 23:59 Uhr, wurden mehr als 7 Millionen Produkte verkauft. Der Prime Day 2016 war somit erfolgreicher als jeder Cyber Monday oder der Black Friday.  Er übertraf zudem deutlich den bisher erfolgreichsten Tag, den 14. Dezember 2015, an dem 5,4 Millionen Produkte verkauft wurden.

 „Wir freuen uns, dass unser Prime Day Angebot bei Kunden so gut angekommen ist und bedanken uns bei allen, die ihn zu einem solchen Erfolg gemacht haben“, so Ralf Kleber, Country Manager Amazon.

Die Top-Seller am Prime Day 2016 auf Amazon.de waren:

  • Fire TV Stick
  • Kindle Paperwhite
  • Tefal Edelstahl-Pfanne by Jamie Oliver

Kunden auf Amazon.de kauften außerdem:

  • Mehr als 255.000 Brettspiele, Kuscheltiere und andere Spielwaren
  • Mehr als 275.000 Paar Schuhe
  • Mehr als 84.000 Parfums
  • Mehr als 39.000 Packungen Süßigkeiten
  • Mehr als 25.000 elektrische Zahnbürsten
  • Mehr als 23.000 Kopfhörer

Auch am heutigen Tag schickt Amazon wieder viele interessante Blitzangebote ins Rennen. Diese richtet sich nicht nur an Prime-Kunden, sondern an alle Amazon Kunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy S7 verkauft sich besser als iPhone 6s

Samsung hat Apple in den USA von der Top-Position verdrängt: Erstmals verkauft sich das Galaxy S7 besser als das iPhone 6s. Das sagt zumindest das Marktforschungsinstitut Kantar World Panel.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drohnen sollen LTE-Verbindungen verbessern

Drohnen sollen zu fliegenden Antennen umfunktioniert werden, die schlechte LTE-Verbindungen verbessern sollen. Diese Idee hat der Mobilfunkbetreiber AT&T. Gerade bei überlasteten Netzen zum Beispiel bei Großveranstaltungen ist das sinnvoll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Business Spanisch lernen mit MosaLingua

Berufsspanisch lernen und anwenden; dank einer sehr effizienten Methode, die extra für diejenigen entwickelt wurde, die nur wenig Zeit zum Lernen haben, ist das jetzt möglich. MosaLingua wird Ihnen dabei helfen Schlüsselbegriffe und das Vokabular Ihres Fachgebiets auswendig zu lernen, indem es Sie effizient auf den Gebrauch der spanischen Sprache in der Berufswelt vorbereitet. Dank der integrierten Dialoge werden Sie Ihr Hörverstehen und Ihren Ausdruck sichtlich verbessern und gleichzeitig Spanisch sprechen lernen.

► Durch die berühmte Seite applicationiphone.com getestet: die Applikation hat die Note 4,5/5 erhalten „… Revolutionär!“
► Von über 400 Nutzern mit einer Durchschnittsnote von 4,5/5 bewertet!

EIN EFFIZIENTER, EINFACHER UND NÜTZLICHER ANSATZ, DER SIE AUF DIE WICHTIGSTEN BERUFLICHEN SITUATIONEN VORBEREITET

► Sich mit Leichtigkeit am Telefon ausdrücken
► Emails schreiben
► Lernen sich mit Kollegen, Kunden und Partnern richtig zu verstehen  
► An einer Besprechung teilnehmen oder eine leiten
► Einen Lebenslauf verfassen und ein Bewerbungsgespräch meistern
► Verhandeln
► An einer Messe teilnehmen
► Ein Projekt leiten / Ein Team motivieren

EIN INHALT, DER DAS SPEZIFISCHE VOKABULAR IHRES BERUFS ANVISIERT

► Verkauf
► Marketing und Werbung
► Kundenservice
► Personalwesen
► Informatik
► Kauf
► Logistik und Produktion
► Finanzen und Buchhaltung
► Unternehmensführung und Management

EINE DURCH SPITZENFORSCHUNG ENTSTANDENE LERNMETHODE: 

Sie basiert auf dem Prinzip der verteilten Wiederholung (Spaced Repetition System: Sehen Sie sich das Video auf http://mosalingua.com für weitere Informationen an).

► Der Wiederholungsplan jeder Karte wird automatisch, entsprechend Ihrer persönlichen Schwierigkeiten, berechnet, damit Sie professionelles Spanisch effizient und auf Dauer lernen können.
► Keine vergeudete Zeit; Ihre Zeit verbrauchen Sie vor allem zum Lernen von dem, was Sie benötigen und verschwenden somit keine Zeit für das, was Ihnen zu einfach erscheint 
► Passt sich dauerhaft Ihren Schwierigkeiten und Ihrem Rhythmus an (ganz so, als ob Sie einen Privatlehrer in der Tasche hätten!)
► Gebrauch des auditiven und visuellen Gedächtnisses
► Verstärkt das Langzeit Lernen (Langzeitgedächtnis)

EIN MOBILES LERNEN (WÄHREND EINER GESCHÄFTSREISE, FERIEN)

► Spanisch lernen mit unterschiedlich langen Lerneinheiten (2 Min oder mehr als 30 Min, je nachdem wie viel Freizeit sie haben)
► Passt sich automatisch Ihrem Rhythmus und Ihren Schwierigkeiten an
► Sie können eine Berufsspanisch Lektion in jedem Moment unterbrechen und dann wieder anfangen zu lernen
► Es wird kein Internet benötig: alles passiert offline

INHALT

► mehr als 2500 Wortkarten und Sätze auf Spanisch, gesprochen von Muttersprachlern
► Zahlreiche Ratschläge von Fachleuten, um Ihnen in Ihrem Berufsalltag zu helfen; Sprachtipps,…
► 18 Hauptkategorien: Emails, Eine Arbeit finden, Am Telefon, Besprechungen, Präsentationen, Verkauf, Marketing, Finanzen,…
► Mehr als 100 Unterkategorien: Unterhaltungen beginnen, einen Agenda oder ein Besprechngsprotokoll verfassen, eine Zusammenfassung eines beruflichen Abendessens schreiben,…
► 10 Niveaus : Schlüsselfertigkeiten im fachspezifischen Spanischvokabular Ihres Fachgebiets
► 7 Dialoge in den häufigsten beruflichen Situationen
► Exklusivität: Möglichkeit Ihre eigenen Karten hinzuzufügen

WP-Appbox: Business Spanisch lernen mit MosaLingua (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Update bringt 3D Touch Support mit Peek & Pop

Facebook hat für seinen Messenger ein Update bereit gestellt und erweitert damit die 3D Touch Funktionalität rund um die App. Wenn wir uns richtig erinnern, konnte man bereits am iPhone 6S und iPhone 6S mit einem festen Druck auf das App-Icon, neue Chats starten oder zu den zuletzt geführten Konversationen springen. Nun implementiert Facebook auch Peek & Pop.

facebook_messenger13

Peek & Pop für den Facebook Messenger

Auch innerhalb des Facebook Messenger könnt ihr jetzt 3D Touch nutzen. Genauer gesagt, geht es um Peek & Pop. Mit einem leichten Druck auf bestimmte Elemente innerhalb der App erhaltet ihr eine Vorschau auf diese. Drückt ihr fester öffnen sich die Inhalte  komplett.

3D Touch mit Peek & Pop funktioniert zu Vorschau von Kontakte, Unterhaltungen, Fotos, Videos, Sticker, Links und Standorte. Der Facebook Messenger ist 176MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urteil in den Niederlanden: Neues statt refurbished iPhone im Garantiefall

In den Niederlanden kam es zu einem interessanten Urteil. Eine Frau reichte gegen Apple eine Klage ein, nachdem ihr das Unternehmen für ein defektes iPhone wie standardmäßig vorgesehen ein generalüberholtes Modell statt eines neuen iPhones angeboten hatte. Das Gericht stellte nun fest, dass dies nicht erlaubt sei und hat den Kaufvertrag aufgehoben.

Bisher tauschte Apple nur in Ausnahmefällen gegen ein neues Gerät, meistens wird den Kunden ein generalüberholtes Modell angeboten. Es handelt...

Urteil in den Niederlanden: Neues statt refurbished iPhone im Garantiefall
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Micro Machines: Legendäres Arcade-Rennspiel jetzt für iOS

Den Rennspiel-Klassiker Micro Machines aus den 90ern gibt es jetzt auch für iOS.

1991 erschien das Original-Spiel, von Codemasters programmiert, für Nintendo- und Sega-Konsolen. 25 Jahre später gibt es das Arcade-Rennspiel mit viel Action als Universal-App für iPhone und iPad.

In Zusammenarbeit mit EA und Chillingo halfen auch diesmal die ursprünglichen Entwickler bei der Portierung.

micromachines_2

Das Konzept bleib also gleich: Mit Miniatur-Autos fahrt Ihr über 10 verschiedene Strecken auf Alltagsgegenständen wie Esstischen oder Schachbrettern. Mit Waffen und rasanten Manövern werden Gegner ausgeschaltet.

Drei Spielmodi für viel Abwechslung

Es gibt drei Spielmodi: Rennen, Schlacht und Ausscheidungsrennen. Bei ersterer Kategorie gilt es natürlich, als erster ins Ziel zu kommen. Beim zweiten Modus werden Gegner abgeknallt und dadurch Punkte gesammelt und im dritten Modus scheidet in bestimmten Abständen der letzte Wagen aus, bis ein Sieger feststeht.

micromachines_1

63 sammelbare Fahrzeuge für diese wilden Touren bietet das Game. Diese werden mit Münzen bezahlt, von denen Ihr mehr erhaltet, je besser Ihr Euch schlagt. Per In-App-Kauf können auch schneller Münzen hinzugekauft werden.

Obwohl nur mit selbst gesammelten Münzen neue Fahrzeuge eher schleppend hinzukommen: Auch ohne zusätzliche Ausgaben bietet Micro Machines beste Unterhaltung. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch)

Micro Machines Micro Machines
(10)
Gratis (universal, 231 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR MICRO MACHINES
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Micro Machines überzeugt in jeder Hinsicht, trotz der etwas nervigen In-App-Kauf-Politik. Wie das Original wird auch der neue iOS-Port viele Fans gewinnen, so viel ist sicher.

9/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Pokemon Fieber, Shrek, Super Sharp und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

iTunes-Blockbuster-Sale

  • Nur heute 3,99 Euro als HD-Kauffilm – der Thriller „Ex Machina“:
Ex_Machina Ex_Machina
Keine Bewertungen
7,99 €

App-News

Sollte es noch irgendjemand nicht mitbekommen haben, was wir nicht glauben: Pokémon GO ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Alles Wissenswerte zum Pokémon-Fieber könnt Ihr bei uns nachlesen:

  • So legt Ihr richtig los – hier
  • Erste Rekordzahlen – hier
  • Security-Problem gelöst – hier
  • Kriminelle lieben Pokémon – hier
Pokémon GO Pokémon GO
(3093)
Gratis (universal, 105 MB)

Pokemon Plus 1

Ravensburger hat gleich vier Spiele vorübergehend im Preis gesenkt, alle Games können wir empfehlen:

Scotland Yard Scotland Yard
(58)
4,99 € 0,99 € (universal, 78 MB)
Ravensburger Puzzle Ravensburger Puzzle
(498)
2,99 € 0,99 € (universal, 129 MB)
memory® – Das Original von Ravensburger memory® – Das Original von Ravensburger
(74)
2,99 € 0,99 € (universal, 91 MB)
Das verrückte Labyrinth Das verrückte Labyrinth
(8)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 57 MB)

Super Sharp: Noch ein Spartipp, der nicht zu verachten ist. Sieht so aus, als würde das Game morgen „Apples Gratis-App der Woche“. Oft ist die Reduzierung ja schon einen Tag vor Aktionsstart sichtbar:

Super Sharp Super Sharp
(789)
1,99 € Gratis (universal, 10 MB)

Facebook Messenger: Jetzt ist 3D Touch in den Messenger integriert. Damit könnt Ihr die Chat-Vorschau, Kontakte oder Bilder aufrufen. Im Peek-Modus zu sehen: Videos, Sticker, Orte und Links – ein fester Druck auf das Display führt Euch hin.

Messenger Messenger
(14)
Gratis (universal, 104 MB)

Notability: Eine der besten Produktivitäts-Apps hat ein neues Sommer-Theme und Pencil-Verbesserungen erhalten. Die Sprachfunktion kann jetzt in allen Sprachen genutzt werden:

Notability Notability
(3)
7,99 € (universal, 63 MB)

Snapseed: Googles Fotobearbeitungs-App verfügt nun über einen Tipps- und Tricks-Bereich auf dem Startbildschirm. Hier werden neue Bearbeitungsstile vorgestellt. Und Experten vermittelten ihr Wissen:

Snapseed Snapseed
(1)
Gratis (universal, 48 MB)

Galaxy of Trian: Vor ein paar Tagen erst haben wir über den Start der iOS-Adaption des bekannten Brettspiels berichtet. Wer seinerzeit noch nicht zugeschlagen hat, kann jetzt die ersten Preisreduzierung von 6,99 auf 4,99 Euro ausnutzen:

Galaxy of Trian Galaxy of Trian
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 68 MB)

App des Tages

Natürlich hatte auch Pokemon GO unsere heutige App des Tages sein können, aber wir haben mal ganz gegen den Strom das musikalische RPG Lanota ausgewählt – mehr Details zur App hier bei uns:

Lanota Lanota
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 341 MB)

Neue Apps

Micro Machines: Das Kultspiel von Codemasters in der Neuauflage für iOS – ein überraschender Neuzugang. Auf zehn Strecken, darunter auch ein Frühstückstisch, fahrt Ihr „riesige Rennen in Mikro-Größe“. Wir widmen uns der App auch noch im Detail.

Micro Machines Micro Machines
(10)
Gratis (universal, 231 MB)

Wach auf mit Shrek und seinen Freunden: Fox and Sheep, für hochwertige Kinder-Apps bekannt, bringt die Kleinen beschwingt und entspannt in den Tag. Alle beliebten Figuren aus den Dreamworks-Animationsfilmen tauchen kindgerecht auf:

Wach auf mit Shrek und seinen Freunden Wach auf mit Shrek und seinen Freunden
(6)
3,99 € (universal, 74 MB)

Pasta – 1 Nudel, 60 Saucen: Für Nudelliebhaber hat der Verlag Gräfe & Unzer eine neue leckere App aufgelegt:

Pasta - 1 Nudel, 60 Saucen - die besten Rezepte Pasta - 1 Nudel, 60 Saucen - die besten Rezepte
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 62 MB)

Combo Critters: In dem neuen Casual Game müsst Ihr auf sechs Planeten rund 70 Critter sammeln. Nicht so amüsant wie Pokémon GO, aber einen Test wert, da die App in der Basisversion gratis ist:

Combo Critters Combo Critters
(3)
Gratis (universal, 64 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Osmo Genius Kit: Spielsystem für Kinder verbindet virtuelle Aufgaben mit realen Elementen

Immer wieder bin ich erstaunt, welche Möglichkeiten sich mit iPhone und iPad auch für Kinder ergeben. So auch mit dem Osmo Genius Kit.

Osmo Genius Kit 1

„Das Osmo Genius Kit ist viel mehr als eine Spiele-App“, heißt es in der Beschreibung des Herstellers. „Das System, das nach und nach erweitert werden kann, verbindet zwei Welten durch virtuelle Aufgaben, die mit realen Hilfsmitteln umgesetzt werden. So macht lehrreiches Spielen mit dem iPad wirklich Spaß!“

Voraussetzung für die Nutzung ist, wie oben bereits zu lesen ist, ein eigenes iPad oder iPad mini. Auf der Verpackung des Osmo Genius Kits ist zu lesen, „Made for iPad Air and Air 2, iPad mini, iPad 3rd and 4th generation, iPad 2“. Sind diese Voraussetzungen erfüllt und hat man außerdem die zugehörigen Osmo-Spiele-Apps heruntergeladen, steht dem Spaß eigentlich nichts mehr im Wege.

Ganz billig ist die Anschaffung des Osmo Genius Kits, in dem die obig genannten fünf Spiele bereits enthalten sind, allerdings nicht. Bestellen lässt sich die Ausrüstung aktuell zum Preis von 118,90 Euro beim deutschen Apple-Partner Gravis, zu dem nochmals 5,99 Euro Versandkosten innerhalb Deutschlands berechnet werden, die bei Abholung in einer Filiale allerdings entfallen.

Laut eigener Aussage des Herstellers eignet sich das Osmo-Spielsystem für Kinder in einem Alter zwischen 5 und 12 Jahren, und wurde bereits mit einigen Preisen ausgezeichnet. So zählte es 2014 zu den „Best Inventions“ des TIME-Magazins, und schaffte es als 2015er Finalist in die Liste der „Innovative Toys of the Year“ von TOTY. Gegenwärtig wird Osmo sogar von über 15.000 Schulen in 42 Ländern der Welt eingesetzt, um Schüler mit dem System experimentieren und gestalten zu lassen.

Für die Einrichtung heißt es, neben den Osmo-Apps die im Genius Kit enthaltenen Bauteile entsprechend des vorhandenen Tablets vorzubereiten. Zuzüglich einer Basis, in die das iPad hochkant hineingestellt wird, gibt es einen roten Reflektor, der über die Kamera des Tablets gesteckt wird. Besonders erwähnenswert ist in diesem Fall auch die Verpackung des Osmo Genius Kits: Sämtliches Zubehör für die fünf integrierten Spiele sowie die Basis und der Reflektor selbst sind in einzelnen kleinen Schubern untergebracht, die sich sogar mit im Inneren verborgenen Magneten sicher übereinander stapeln lassen. Hier hat man sich auch beim Produktdesign Gedanken gemacht.

Fünf Spiele im Osmo Genius Kit enthalten

Osmo Genius Kit 2

Im folgenden wollen wir euch die im Osmo Genius Kit enthaltenen Spiele in aller Kürze genauer vorstellen. Bei unseren Tests mit dem Spielsystem gab es bei keinem der Lernspiele Probleme – lediglich Linkshänder, wie ich es bin, könnten beim Titel Masterpiece for Osmo, bei dem es darum geht, Bilder zu malen, gezwungen sein, ihre Schreibhaltung etwas zu verändern, um die dargestellten Motive besser sehen zu können. Alle Inhalte der Apps sind übrigens in deutscher Sprache nutzbar.

Tangram for Osmo (App Store-Link)
In Tangram for Osmo müssen Holzformen (im Lieferumfang enthalten) kombiniert werden, um die auf dem Bildschirm gezeigte Form nachzustellen. Dies können Tiere, Objekte, Menschen und mehr sein. Spielen lässt sich mit einem Freund oder allein mit immer komplexeren Aufgaben.

Words for Osmo (App Store-Link)
Anhand eines gezeigten Bildes müssen Wörter erraten und buchstabiert werden. Words for Osmo lässt sich alleine oder gegen Freunde und Familienmitglieder spielen, um zu sehen, wer schneller ist. Zusätzliche Inhalte können kostenlos heruntergeladen werden, auch besteht die Möglichkeit, eigene Bilder, zum Beispiel von Familienmitgliedern, Freunden und Haustieren, zu erstellen. Die benötigten Buchstaben-Plättchen liegen dem Genius Kit bereits bei.

Newton for Osmo (App Store-Link)
Newton funktioniert mit Objekten oder Zeichnungen – Mamas Schlüssel, ein gezeichneter Korb oder mit den eigenen Spielzeugen. Dazu wird einfach ein Objekt oder eine Zeichnung vor den Bildschirm gelegt und verändert, um die herunterfallenden Bälle ins Ziel zu dirigieren.

Masterpiece for Osmo (App Store-Link)
Mit Masterpiece for Osmo kann der Künstler im Kind entdeckt werden: Dazu wird ein eigenes Bild, eines aus dem Web oder aus der integrierten Galerie ausgewählt. Masterpiece verwandelt das Bild in eine einfache Strichzeichnung und hilft so, wundervolle Zeichnungen anzufertigen. Benötigt wird dafür nur ein Stift und ein weißes Blatt Papier, am besten im A4-Format.

Numbers for Osmo (App Store-Link)
Zahlenspielsteine addieren, zählen und multiplizieren, um den Wert in den Blasen zu erreichen – das ist die Aufgabe der kleinen Entdecker in Numbers for Osmo. Wer viele Blasen platzen lässt, bekommt neue Fische und kann sogar ein Gewitter auslösen. Alle für das Spiel benötigten Zahlenplättchen sind im Osmo Genius Kit enthalten.

Coding-Kit und Fazit

Auf der Website von Osmo gibt es mittlerweile auch noch eine zusätzliche Erweiterung für das Spielsystem, das sich an programmierfreudige Kinder richtet. Das unter dem Titel „Coding“ veröffentlichte Spiel verwendet physische Blöcke, um ein verspieltes Wesen, das köstliche Erdbeeren liebt, zu steuern – mit einem Block für jeden Programmierbefehl. Das Coding-Kit ist im Webshop von Osmo für 59,00 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich.

Der Artikel Osmo Genius Kit: Spielsystem für Kinder verbindet virtuelle Aufgaben mit realen Elementen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day of the Tentacle Remastered: Herausragendes Adventure erreicht den App Store

Gestern wurde Day of the Tentacle Remastered im App Store veröffentlicht. Wir haben uns das Adventure heute genauer für euch angesehen.

Day of the Tentacle Remastered 4

Bereits im März ist Day of the Dentale Remastered (App Store-Link) für den Mac erschienen, ab sofort könnt ihr das Spiel auch auf iPhone und iPad installieren. Angesichts der umfangreichen Portierung des Adventure-Klassikers von 1993 geht der Preis von 4,99 Euro für die Universal-App mehr als in Ordnung, zumal es sich um ein waschechtes Premium-Spiel ohne In-App-Käufe handelt.

Für den Download aus dem App Store müsst ihr euch allerdings zwingend in einem WLAN befunden, denn Day of the Tentacle Remastered bringt es auf eine Größe von knapp 3 GB. Dafür bekommt man allerdings auch einiges geboten: Neben einer kompletten deutschen Lokalisierung inklusive Sprachausgabe und optionaler Untertitel gibt es auch Entwickler-Kommentare, dank denen man während des Spiels viele weitere wissenswerte Details erhält.

Day of the Tentacle Remastered 1

Die grundlegende Geschichte des Spiels können wir kaum besser zusammenfassen als die Entwickler selbst: „Day of the Tentacle wurde 1993 von LucasArts veröffentlicht und war der Nachfolger zum bahnbrechenden Maniac Mansion. Das Spiel ist ein verrücktes Zeitreise-Puzzle-Adventure im Zeichentrickformat, in dem drei ungewöhnliche Freunde zusammenarbeiten müssen, um ein böses, lila Mutantententakel daran zu hindern, die Weltherrschaft an sich zu reißen“, heißt es im App Store.

Day of the Tentacle Remastered ist voller verrückter Charaktere

Mit Physik-Freak Bernard, Heavy-Metal-Roadie Hoagie und der Medizinstudentin Laverne steht man im Haus von Dr. Fred und will eigentlich nur den Doktor finden, bis Bernard einen folgenschweren Fehler begeht: Er lässt die beiden mutierten Tentakeln frei, von denen eine gleich die Weltherrschaft an sich reißen will. Um das zu verhindern, werden die drei Freunde von Dr. Fred in eine Zeitmaschine gesteckt, doch bei dieser Zeitreise geht natürlich so einiges schief.

Day of the Tentacle Remastered 2

Der Einstieg in das Spiel fällt relativ einfach aus. Day of the Tentacle Remastered startet mit einem kleinen Rätsel, bei dem man eigentlich nicht viel falsch machen kann. Schon in den ersten paar Räumen merkt man aber schnell, mit wie viel Liebe zum Detail das Spiel gestaltet ist: Es lässt sich quasi alles anschauen, anfassen und ausprobieren, wobei es mehr als nur ein paar kleine Überraschungen gibt.

Das mit einer Spieldauer von über zehn Stunden ausgestattete Day of the Tentacle Remastered kann auch aus technischer Sicht voll überzeugen. Die überarbeiteten Comic-Grafiken sind wirklich sehr gelungen, allerdings hat das Spiel noch mehr auf Lager: Verwendet man die bekannte Zoom-Geste, kann man jederzeit in den Pixel-Modus wechseln, der Day of the Tentacle Remastered in der Grafik von 1993 zeigt. Wirklich sehr gelungen!

WP-Appbox: Day of the Tentacle Remastered (4,99 €, App Store) →

In der Kürze der Zeit haben wir es natürlich nicht geschafft, Day of the Tentacle Remastered komplett durchzuspielen. Die Kollegen der GameStar haben das zum Glück schon geschafft und ein tolles Fazit gezogen: „Auch wer das Original nicht kennt, also den Nostalgiebonus des Remasters abzieht, bekommt hier ein tolles, witziges, doch in sich logisches Adventure. Ein Klassiker, stilsicher modernisiert, zum fairen Preis. Auch ohne Nostalgiebonus ein tolles Adventure voller Humor und skurriler Figuren.“ Am Ende gab es 90 von 100 möglichen Punkten und lediglich zwei Kritikpunkte: Wenig Soundeffekte und eine nicht perfekte Übersetzung, wobei letzteres zumindest in den ersten Szenen nicht wirklich auffällt.

Der Artikel Day of the Tentacle Remastered: Herausragendes Adventure erreicht den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prisma macht geniale Bilder aus Deinen Fotos – aber wem gehören die eigentlich?

Prisma IconZweifelsfrei macht die App Prisma – Art Filters and Photo Effects for Images, Picture Editor for Instagram selbst aus der schlechtesten Aufnahme noch ein Kunstwerk. Die App bietet nämlich diverse Filter, die an Kunststile bekannter Künstler angelehnt sind. Wenn man ein selbst aufgenommenes Foto von Prisma bearbeiten lässt, entstehen sehenswerte und gut nutzbare Bilder daraus. Klar, dass eine solche App sofort sehr beliebt wird.

Doch die Sache hat leider wieder einmal einen Haken, den nur die wenigsten Nutzer überhaupt bemerken. Es ist nämlich so, dass jedes Bild zur Bearbeitung an einen russischen Server gesendet wird und dieser Server es dann bearbeitet und zurückschickt. Das an sich ist noch nicht das Entscheidende – denn das verbirgt sich mal wieder dort, wo keiner vor der Nutzung hinschaut.

Englischsprachige Nutzungsbedingungen liest ja niemand

In den englischsprachigen Nutzungsbedingungen nach kalifornischem Recht finde ich Aussagen, die Euch überraschen werden:

So räumt Ihr Prisma labs, inc. die vollen, uneingeschränkten Nutzungsrechte an Euren Bildern ein. Das heißt, Prisma labs kann Eure Bilder selbst veröffentlichen und sogar an andere Firmen verkaufen. Tatsächlich: Prisma kann mit Euren Bildern alles machen – Ihr habt dem mit der Nutzung der App bereits zugestimmt.

Eine Falle lauert auch noch auf den Nutzer: Der bestätigt mit der Nutzung der App ganz automatisch, dass er nur eigene Fotos bearbeiten lässt. Nimmt er ein fremd erstelltes Bild, ist er Prisma gegenüber voll haftbar, wenn Prisma bei der Weiterverwendung des Bildes Probleme mit dem Urheber des Bildes bekommt. Wer also mal eben ein Starfoto von facebook oder Instagram als Vorlage nimmt, kann eventuell später dafür eine Rechnung in vier- bis fünfstelliger Eurohöhe erhalten.

In jedem von der App erstellten Bild ist ein Wasserzeichen enthalten, so dass man sehen kann, dass es mit Prisma erstellt wurde. Wer dieses Wasserzeichen wegschneidet oder durch Übermalen entfernt, verstößt gegen die Nutzungsbedingungen und kann von Prisma auf Schadensersatz verklagt werden.

Etwaige Sammelklagen von Nutzern sollen verhindert werden, indem jeder Nutzer automatisch den Verzicht auf die Teilnahme an Sammelklagen erklärt. Das hat für Deutschland wenig Relevanz, trifft eher die Amerikaner.

Wer zum Beispiel für die Webseite einer Firma ein Bild mit Prisma bearbeitet, erklärt mit Nutzung der App, das Recht zu haben, für die betreffende Firma oder Organisation Verträge mit Prisma abschließen zu dürfen. Hat er diese weitreichende Berechtigung nicht, kann es Probleme geben.

Schön ist auch, dass Prisma sich das Recht einräumen lässt, bezahlte Inhalte in der App anzuzeigen, ohne dass diese als solche kenntlich gemacht werden müssen.

Nutzungsbedingungen müssen verständlich sein und eine Entscheidungsgrundlage bieten

Ich fordere bereits länger einen verbesserten Schutz der Nutzer von Apps vor unseriösen Geschäftspraktiken. Dazu gehört meine Forderung, dass die Nutzer vor der ersten Nutzung einer App in ihrer Landessprache über die Nutzungsbedingungen so aufgeklärt werden, dass sie sie tatsächlich verstehen und dann entscheiden können, ob sie die App auch unter diesen Bedingungen nutzen möchten.

Heute läuft es leider so, dass die zum Teil äußerst unfairen Nutzungsbedingungen in der App (wenn überhaupt) an versteckter Stelle eingefügt sind, meist so klein, dass man sie kaum lesen kann und dazu noch in einer Fremdsprache, die nach wie vor nicht jeder wie seine Muttersprache beherrscht und versteht. Tatsächlich stimmt aber jeder Nutzer mit der Nutzung der App den Nutzungsbedingungen zu – auch wenn er sie nie gesehen hat.

Datenschutzbedingungen entsprechen nicht dem EU-Recht

In den Datenschutzbedingungen räumt sich der App Herausgeber weitreichende Rechte ein, die die Weitergabe aller erfassten Informationen über die Nutzer einschliessen. Natürlich kann Prisma Labs auch jedes einzelne Gerät identifizieren und sämtliche Nutzerdaten und von Nutzern erstellte Inhalte verkaufen oder mit verbundenen Unternehmen teilen. Explizit wird darauf verwiesen, dass man damit rechne müsse, dass Prisma die gesammelten Daten in Länder außerhalb der EU transferieren kann, in denen laschere Datenschutzregeln gelten.

Ich empfehle die Nutzung von Prisma nur mit selbst aufgenommen Bildern, bei denen es Euch egal ist, ob diese später in anderem Context irgendwo auftauchen. Seid bitte vorsichtig mit Aufnahmen von Menschen, denn die Verbreitung dieser Bilder gebt Ihr mit der Nutzung aus der Hand.

Ich habe heute ein paar Probeaufnahmen mit Prisma gemacht, alles Wegwerfbilder, die aber durch die Prisma-Bearbeitung durchaus künstlerisch aussahen.

Prisma – Art Filters and Photo Effects for Images, Picture Editor for Instagram läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App ist in englischer Sprache, braucht 5,8 MB und wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Funktioniert hervorragend: Die künstliche Intelligenz macht aus Deinem Bild ein Kunstwerk im Stile von van Gogh, Picasso, Lichtenstein und anderen oder wandelt das Foto in eine Zeichnung oder ein Ornament um. Die Ergebnisse sind beeindruckend.

Der Schre"

Beispiel von der Prisma-Webseite: Foto machen oder aus dem Fotoalbum aussuchen, Effekt auswählen (hier „Der Schrei“ von Edvard Munch) und die App kombiniert das Foto mit dem Effekt zu einem künstlerischen Bild. (Grafiken: Prisma labs)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO für das iPhone: 11 Dinge, die angehende Pokémon-Jäger wissen müssen

Das neue Pokémon GO ist endlich in Deutschland erhältlich. Wir haben die 11 wichtigsten Fragen für angehende Pokémon-Spieler geklärt. Angefangen dabei, was das Spiel eigentlich ausmacht, wie man die Taschenmonster einfängt, ob man sie tauschen kann und was eigentlich ein PokéStop ist, von dem in den Medien schon überall zu lesen war. Außerdem erklären wir, ob der Entwickler über den Google-Login noch Daten von Spielern auslesen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos zeigen Lightning-EarPods fürs iPhone 7

Seit längerem wird kolportiert, dass Apple beim kommenden iPhone 7 auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss verzichtet. Bis dato hat Apple dies mit keiner Silbe bestätigt und so werden wir uns noch ein paar Wochen bis zur offiziellen iPhone 7 Präsentation gedulden müssen. Am heutigen Tag tauchen Fotos auf, auf denen Lightning-EarPods zu sehen sind, die zum iPhone 7 gehören sollen.

lightning_earpods_leak1

Lightning-EarPods fürs iPhone 7 aufgetaucht

Sollte sich Apple tatsächlich dazu entscheiden, beim iPhone 7 auf den Klinkenanschluss zu verzichten, benötigen Anwender eine Alternative zum „normalen“ Kopfhörer. Aktuell legt Apple jedem iPhone einen Kopfhörer bei. Dies könnte auch beim iPhone 7 der Fall sein. Denkbar sind Lightning-EarPods oder Bluetooth-Kopfhörer. Sollte sich Apple dazu entscheiden, Kopfhörer beizulegen, so gehen wir von kabelgebundenen Lightning-Kopfhörern aus.

lightning_earpods_leak2

Die eingebundenen Fotos, die bei Weibo aufgetaucht sind, zeigen Apple EarPod-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss. Die Kopfhörer ähneln den aktuellen Apple EarPods. Einzig und allen der Anschluss unterscheidet sich. Fraglich ist, ob wir hier tatsächlich Original Apple EarPods sehen oder eine chinesische Kopie. Auch ist fraglich, ob Apple die Lightning-Kopfhörer mit einem D/A-Wandler versieht.

lightning_earpods_leak3

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple dem iPhone 7 einen A10-Chip, ein verbessertes Kamerasystem sowie einen leistungsfähigeren WiFi- und LTE-Chip spendiert. Zudem wird es leichte Design-Anpassungen geben. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Holland: Apple muss iPhones im Garantiefall mit neuen austauschen

Da würde man sich wundern, was es alles gibt: In den Niederlanden hat eine Frau geklagt, weil Apple ihr defektes iPhone 6 Plus gegen ein generalüberholtes getauscht hat. Das Gericht gab ihr Recht – und Apple muss nun die Gerichtskosten tragen und den Kaufpreis erstatten.

Was war passiert?

In Amsterdam hat eine Frau Apple verklagt. Ihr iPhone 6 Plus war kaputt gegangen, nach nur 9 Monaten. Sie kaufte es im Dezember 2014, im August 2015 wies es einen Defekt auf. Apple bot ihr ersatzweise ein generalüberholtes Gerät an anstatt eines neuem – ein Prozess, den Apple schon seit Jahren verfolgt.

Das Gericht entschied zugunsten der Klägerin und hat Apple nun auferlegt, den Kauf rückgängig zu machen. Apple muss die 799 Euro zurückzahlen und die Gerichtskosten tragen. Laut Gericht hätte das Gericht wenn dann ein neues iPhone aushändigen müssen, da es sich um einen Garantiefall handele.

Das Vorgehen ist bei Apple eigentlich völlig normal. Im Rahmen der einjährigen Garantie – oder wenn AppleCare+ gekauft wurde, auch im Folgejahr – wird ein defektes iPhone gegen ein generalüberholtes getauscht. Laut Garantiebestimmungen ist es „neuwertig in Leistung und Zuverlässigkeit“. Generalüberholte Geräte bestehen teilweise aus neuen und recycelten Teilen. Meist werden zurückgegebene Geräte als Organspender verwendet, da Apple eine recht liberale Rückgabegarantie hat.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lanota: Wunderschöne Mischung aus Rhythmus-Game, Bilderbuch und Rollenspiel

Ein Indie-Entwicklerteam aus Taiwan hat das ansehnliche Spiel Lanota in den deutschen App Store gebracht.

Lanota 1

Lanota (App Store-Link) kann zum Preis von 1,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden und benötigt dafür zudem 555 MB an freiem Speicher sowie iOS 7.0 auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung besteht für das Spiel bisher leider noch nicht, man muss demnach mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Wie in der Überschrift schon erwähnt, vereint Lanota gleich verschiedene Genres in sich: Auch wenn das Gameplay vornehmlich von Rhythmus-Elementen à la Tap Tap Revenge bestimmt wird, gibt es um die musikalischen Level eine rührende Fantasy-Geschichte zweier kleiner Abenteurer, die eine alte Weltordnung wieder herstellen wollen, sowie kleine Rollenspiel-Elemente.

Die Welt von Fisica und Ritmo ist seit geraumer Zeit nicht mehr die selbe: Ein seltsamer Effekt mit Namen „Al Niente“ hat alles mit einer schwarz-weißen Stille umgeben. Um wieder Farben und Töne herstellen zu können, sind die beiden Protagonisten auf der Suche nach einer geheimnisvollen Substanz namens Notalium. Sie kann nicht mehr hergestellt werden, aber die Bestände müssen bestmöglich verwendet werden.

16 Tracks zumeist asiatischer Musiker

Ausgehend von dieser Situation versuchen Fisica und Ritmo, sich in insgesamt 10 verschiedenen musikalischen Leveln, die in drei Schwierigkeitsstufen absolviert werden können, zu beweisen. Auf einem großen Schicksalsrad heißt es, aufkommende Noten im richtigen Augenblick zu treffen, indem sie entweder angetippt, gehalten oder über Wischgesten aktiviert werden. Besonders viele Punkte gibt es für lange Reihen perfekt getroffener Noten, zudem wird der Spieler bei entsprechenden Erfolgen mit kleinen Gegenständen zum Sammeln ausgestattet.

Lanota 2

Die vorhandenen 16 Tracks bewegen sich im rockigen Bereich und beinhalten einige asiatische Künstler, die zumindest mir bisher unbekannt waren. Verbunden mit einer tollen Hintergrundgeschichte, einer wunderschönen Grafik und einer Anbindung an das Game Center zum Teilen von Highscores und Erfolgen, ist Lanota für Fans von Rhythmus- und Musikspielen definitiv eine Überlegung wert. Trotz des Hinweises „In-App-Käufe möglich“ im App Store habe ich im Spiel keine Optionen ausfindig machen können, Zukäufe zu tätigen.

WP-Appbox: Lanota (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Lanota: Wunderschöne Mischung aus Rhythmus-Game, Bilderbuch und Rollenspiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Lightroom für iOS erhält RAW-Unterstützung; Telekom verschenkt Online-Kurse

Lightroom für iOS erhält RAW-Unterstützung - die Version 2.4 der Fotosoftware kann nun auch Rohdaten importieren und bearbeiten, dies setzt ein Creative-Cloud-Abonnement voraus (iOS-App-Store-Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Bilder von Kamera und Lightning-Kopfhörern aufgetaucht

iphone-7-bilder (1)Auf der chinesischen Plattform weibo sind Fotos aufgetaucht, die Kopfhörer mit Lightning-Kabel zeigen. Kommen die Ear Pods schon zum neuen iPhone 7?
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Pokémon GO" offiziell in Deutschland gestartet

Dem Hype um das Augmented-Reality-Spiel "Pokémon GO" steht jetzt auch in Deutschland nichts mehr im Weg. Nachdem das Mobile-Game bisher nur in den USA, Australien und Neuseeland verfügbar war, ist das Spiel nun auch hierzulande offizielle für iOS und Android erschienen. Bisher ließ sich "Pokémon GO" nur über Umwege installieren.

Zuletzt sorgte das populäre Spiel, in dem sich Spieler zum Fangen der Pokémons und zum Kämpfen in Arenen in der realen Welt bewegen müssen, auch für negative...

"Pokémon GO" offiziell in Deutschland gestartet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 13. Juli (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

+++ 19:18 Uhr – Facebook Messenger: 3D Touch ausgebaut +++

Nachdem der Facebook Messenger bereits seit einiger Zeit Quick Actions auf dem Homescreen ermöglicht, wurde nun auch 3D Touch innerhalb der App ausgebaut, beispielsweise zur schnellen Vorschau auf Links.

+++ 14:03 Uhr – EarPods: Bald mit Lightning-Stecker? +++

Im chinesischen Netzwerk Weibo sind Bilder aufgetaucht, die Apples EarPod-Kopfhörer mit einem Lightning-Stecker zeigen. Zuletzt hieß es, dass Apple möglicherweise einen Adapter beilegt. Wie dem auch sei: Im September sind wir schlauer.

+++ 10:01 Uhr – Pokemon Go: Start in Deutschland +++

Ab sofort ist Pokemon Go auch in Deutschland erhältlich, allerdings nur für Android. Sobald das Spiel auch im App Store für das iPhone erscheint, werden wir uns natürlich bei euch melden.

+++ 7:00 Uhr – Planet of the Apps: Apple plant eigene TV-Show +++

Apple will in einer eigenen TV-Show talentierten Entwicklern eine Chance geben, sich und ihre Apps zu präsentieren. Auf dieser Webseite kann man sich bereits für ein Online-Casting bewerben.

+++ 6:57 Uhr – Monument Valley: Designer entwickelt neues Spiel +++

Der Designer hinter Monument Valley, Ken Wong, hat mit Mountains sein eigenes Studio gegründet und will 2017 sein erstes Premium-Spiel für mobile Plattformen veröffentlichen. Was das genau sein wird, ist bisher nicht bekannt.

+++ 6:55 Uhr – Akkutechnik: Apple soll Patent verletzen +++

Das iPhone 6s und ähnliche Apple-Geräte sollen mit ihrer Akkutechnik ein Patent der Firma Somaltus verletzen. Das Problem nur: Prinzipiell funktioniert jeder Lithium-Ionen-Akku wie in dem Patent beschrieben. Nähere Informationen zum Fall lest ihr hier.

+++ 6:53 Uhr – Pokemon Go: Erstes wichtiges Bugfix erschienen +++

Während wir immer noch auf den Deutschland-Start von Pokemon Go warten, gibt es in den USA bereits das erste wichtige Update: Pokemon Go benötigt ab sofort nicht mehr vollen Zugriff auf das Google-Konto und behebt damit einen der größten Kritikpunkte.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 13. Juli (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Lightroom für iOS unterstützt Importieren und Bearbeiten von RAW-Bildern

Adobe Lightroom Ios HeaderAdobe Lightroom für iPad und iPhone bringt in der neuen Version 2.4.0 eine freudige Überraschung für Fotografen mit. Auf iPhone und iPad können damit nun auch Bilder im RAW-Format bearbeitet werden. Das Raw-Format wird jetzt unterstützt. Mit dieser Technologievorschau können Sie die mit der Kamera aufgenommenen Raw-Fotos importieren und bearbeiten. Sie können diese Fotos und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples erste TV-Show “Planet of the Apps”: Casting beginnt

Planet of the Apps

Für Apples Vorstoß ins Fernsehseriengeschäft werden Entwickler gesucht, die eine App für eine von Apples vier Plattformen entwickeln. Die Dreharbeiten laufen Ende des Jahres an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programmierung, Low Carb, Musik machen: Die Telekom verschenkt 14 Online-Kurse an Kunden

udemy-500Die Telekom hat eine neue Aktion mit der Fortbildungsplattform Udemy laufen. Für MagentaEINS- und Telekom-Mobilfunk-Kunden stehen im Rahmen der Aktion „Mega-Deal der Woche“ für begrenzte 14 verschiedene Online-Fortbildungskurse aus verschiedenen Themenbereichen zum kostenlosen Abruf bereit. Selbstbewusst Vorträge halten, ein eigenes Spiel entwickeln oder die eigenen Songs produzieren? Das bringen die Online-Kurse von Udemy interessierten Nutzern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buch des Ra: Wie spielt man den Klassiker?

Deutschland ist eine der größten Spielnationen der Welt: ob Fussball, Brettspiele, Poker, Sportwetten oder Spielautomaten, jeder hat irgendetwas davon schon irgendwann einmal gespielt. Besonders die Spielautomaten haben es den Deutschen angetan, stehen sie doch mittlerweile in jeder Spielbank, die etwas auf sich hält. Auch mobil sind Spielautomaten durchaus vertreten, meistens in Form der beliebten Slotgames. Eines davon ist das Buch des Ra, welches wir nachfolgend etwas genauer vorstellen wollen. Der Stargames-Klassiker hat sich in der Branche bereits einen Namen gemacht

Der Beitrag Buch des Ra: Wie spielt man den Klassiker? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Smartwatch von Google: So soll sie aussehen!

209.422.421

Die Gerüchte rund um eine Smartwatch von Google kommen, so wie es aussieht, nicht von ungefähr. Jetzt gibt es schon erste Bilder, die anscheinend eine Smartwatch für den Mann als auch für die Frau zeigen soll. Die ersten Bilder verraten noch nicht gerade viel von der Uhr außer, dass Google wahrscheinlich auf ein alternatives Display setzen wird, welches für einen sehr lange Akkulaufzeit sorgen soll. Ob Google hier auf ein E-Ink-Display setzt, oder doch auf ein OLED-Display mit besonderen Spezifikationen, ist noch nicht bekannt. Vielmehr soll sich die Uhr an alle enttäuschten Apple Watch-Nutzer richten, die sich mehr erwartet haben.

Kommt Google zu spät?
Der Smartwatch-Trend ist laut Experten schon wieder am „abflauen“. Aus diesem Grund ist man der Meinung, dass Apple gerade noch rechtzeitig eingestiegen ist und Google hier einfach ein Jahr zu spät dran ist, um noch große Marktanteile für sich zu beanspruchen. Apple kann rund 50 Prozent des Marktes einnehmen und es wird schwer gegen diese Vormachtstellung anzukommen.

Entwicklung dauert noch
Aus Smartwatch-Konkurrenz von Google wir heuer vermutlich noch nichts werden. Vielmehr wird der Konzern erst im nächsten Jahr auf den Markt drängen, um Apple von seinem Thron zu stoßen. Apple ist hier aber schon gut 2 Jahre voraus und hat in diesem Zeitraum auch schon die zweite Version der Apple Watch veröffentlicht. Es wird auf jeden Fall interessant, wie sich dieses Thema weiterentwickelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Of Trian: Digitale Adaption des gleichnamigen Brettspiels bietet Online-Multiplayer-Modus

Freunde von Strategie-Spielen im Weltraum können sich mit Galaxy Of Trian auf einen neuen Titel ihres bevorzugten Genres freuen.

Galaxy Of Trian

Galaxy Of Trian (App Store-Link) wurde Ende Juni dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlicht und hat bereits nach wenigen Tagen ein erstes Update sowie eine Preisreduzierung von 6,99 Euro auf 4,99 Euro erfahren. Die auch in deutscher Sprache spielbare Universal-App für iPhone und iPad ist 209 MB groß und erfordert zur Installation auf dem Gerät mindestens iOS 8.0 oder neuer.

Mit Galaxy of Trian gibt es bereits seit einiger Zeit einen Brettspiel-Titel, der viele Fans gefunden hat. Wer lieber digital und online gegen Freunde oder Gegner aus der ganzen Welt antreten möchte, sollte sich daher die iOS-Universal-App genauer ansehen. Die Macher von Creativemaker stellen nicht nur einen Einzelspieler-Modus gegen bis zu drei KI-Spieler zur Verfügung, sondern bieten auch einen lokalen Duell-Modus gegen einen Freund an einem Gerät, sowie einen Online-Multiplayer-Modus gegen zuvor hinzugefügte Freunde oder einen zufällig ausgewählten Kontrahenten.

iCloud-Anbindung und Pushs für Multiplayer-Partien

„Galaxy of Trian ist die aufregende und schnelle digitale Version des hochgelobten gleichnamigen Brettspiels“, so heißt es seitens der Entwickler in der Beschreibung im App Store. „Erschaffe eine wunderschöne Galaxie voller Planetensysteme, Nebelwolken und uralter Technologien. Kontrolliere Territorium und verteidige es gegen deine Feinde. Baue eine Infrastruktur auf und sammle Mineralien. Erreiche die höchste Punktzahl und lass deine Gegner Sternenstaub schlucken!“

Dank eines vorangestellten Tutorials wird man in die notwendigen Aktionen im Spiel eingeweiht und kann sich dann auf dem grafisch ansprechenden Spielfeld um eigene Erfolge kümmern. Spielt man im asynchronen Multiplayer-Modus, lassen sich sogar Push-Benachrichtigungen einrichten, um informiert zu werden, wann man wieder am Zug ist. Zudem gibt es in Galaxy of Trian eine iCloud-Anbindung, um Spiele auf allen vorhandenen Geräten nahtlos weiterführen zu können. Und das beste zum Schluss: Es wurde komplett auf In-App-Käufe oder Werbung verzichtet, so dass es sich ohne Einschränkungen entspannt spielen lässt.

WP-Appbox: Galaxy of Trian (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Galaxy Of Trian: Digitale Adaption des gleichnamigen Brettspiels bietet Online-Multiplayer-Modus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: TRENDnet TV-IP312PI Outdoor PoE Überwachungskamera + Synology DS214+ NAS

TRENDnet TV-IP312PI Outpoor POE Überwachungskamera + Synology DS214+ DiskStation NAS-System im Test. Heimautomatisierung und -überwachung nehmen heutzutage eine immer größere Bedeutung ein. Smart Home, HomeKit und Co. dienen hier als Stichworte. Nachdem wir euch in der letzten Zeit immer mal wieder über Lichtsteuerung, verschiedene Sensoren etc. informiert haben, beschäftigen wir uns dieses Mal mit dem Thema Heimüberwachung.

Es sollte eine Outdoor-Kamera sein, die per PoE mit Strom betrieben wird. Unsere Wahl fiel schlussendlich auf die TRENDnet TV-IP312PI Outdoor POE Überwachungskamera. Das Ganze sollte im Zusammenspiel mit der Synology DS214+ DiskStation (hier unser Test) betrieben werden.

trendnet_synology_test

Warum die TRENDnet TV-IP312PI?

Der Grundgedanke war es, auf eine Outdoor Kamera zu setzen, die über Power over Ethernet mit Strom betrieben wird. Nachtsicht-Eigenschaften und ein entsprechender Wetterschutz sollten auch gegeben sein.

Unsere Wahl fiel auf die TRENDnet TV-IP312PI. Diese bietet eine Auflösung von 3MP, Nachtsicht auf bis zu 50 Meter (Dank Infrarotlicht), Wetterschutzklasse IP66, Unterstützung von ONVIF, IPv6, und PoE. Dies zumindest die ersten Eckdaten.

TRENDnet setzt auf einen 1/3 Zoll Progressive Scan CMOS Sensor mit 4mm Brennweiter und F2.0 Blende. Der Blickwinkel beträgt 77 Grad horizontal, 42 Grad vertikal und 90 Grad diagonal. Zu sehr möchten wir euch jedoch nicht mit den reinen technischen Daten langweilen. Vielmehr ging es uns um das Zusammenspiel von TRENDnet TV-IP312PI Outdoor PoE Überwachungskamera und der Synology DS214+ DiskStation.

Installation

Möchtet ihr eine Kamera an einer Stelle installieren, an der kein Stromanschluss vorhanden, sondern nur ein Netzwerkkabel verlegt ist, dann führt der Weg über Power over Ethernet (PoE). Hier wird vereinfacht ausgedrückt, Strom mit auf das Netzwerkkabel gelegt, so dass darüber die Kamera betrieben werden kann.

trendnet_tv_ip312pi

Der Weg zur PoE-betriebenen Kamera führt über einen sogenannten Power over Ethernet Injector. Wir setzen auf den TP-Link TL-PoE PoE Single Port Injector. Dieser wird auf dem Weg zwischen Router und Kamera als Zwischenelement installiert. Das Netzwerkkabel des Routers wandert in den Injector und erhält dort „Strom“. Anschließend wird der Injector mit der TRENDnet TV-IP312PI Kamera verbunden. Das reine Verkabeln dauert im Rahmen unseres Tests nur wenige Augenblicke. Ein paar Netzwerkkabel einklicken, fertig.

Im nächsten Schritt geht es an die Synology DS214+. Natürlich könnte ihr hier auch jede andere Synology NAS nutzen. Synology macht euch die Videoüberwachung recht einfach, da der installierte DiskStation Manager auch die Surveillance Station mit an Bord hat. Die Surveillance Station bietet intelligente Überwachungs- und Videoverwaltungswerkzeuge, die euch beim Schutz aller wichtigen Orte in eurem Leben unterstützen.

Mit der intuitiven Benutzeroberfläche könnt ihr Live-Aufnahmen von mehreren IP-Kameras betrachten, die Aufnahmen wiedergeben, eine Integrierung mit E/A-Modulen und Tür-Controllern erstellen, die Kameraeinstellungen gruppenweise verwalten und noch vieles mehr. Standardmäßig sind zwei Gerätelizenzen auf einer DiskStation installiert. Sprich: Ihr könnt zwei Kameras kostenlos anschließen und betreiben. Sollen es mehr sein, so müsst ihr weitere Lizenzen hinzukaufen.

Über die Oberfläche der Synology DiskStation könnt ihr die Surveillance Station aufrufen und dort im ersten Schritt eine Kamera hinzufügen. Einfach auf IP-Kamera klicken und anschließend Kamera hinzufügen. Ihr habt die Wahl zwischen einem schnelleren Setup und einem kompletten Setup. Wir haben uns für die schnelle Variante entschieden. Anschließend musste noch ein Name für die Kamera vergeben werden, die IP-Adresse der Kamera hinterlegt werden (haben wir mit der App LanScan ermittelt), die Marke und das Kameramodell sowie Benutzrname und Passwort (findet ihr in den TRENDnet Unterlagen) eingetragen werden. Sollte euer Kameramodell nicht aufgeführt sein, so könnt ihr [ONVIF] nutzen. Dabei handelt es sich um einen Schnittstellenstandard für IP-basierte Sicherheitsprodukte. Die meisten Kameras unterstützen diesen Standard, so auch die hier genutzt TRENnet Kamera.

Jetzt nur noch auf „Fertig stellen“ klicken und schon ist die TRENDnet-Kamera in der Surveillance Station hinzugefügt und kann genutzt werden. Über Live-Ansicht erhaltet ihr nun das Live-Bild eurer soeben installierten Kamera.

Auf die einzelnen Möglichkeiten der Surveillance Station möchten wir an dieser Stelle nicht eingehen, da dies den Rahmen sprengen würde. Kurzum: Ihr erhaltet ein sehr komplexes und zentrales Verwaltungssystem für eure Kameras, mit dem ihr gefühlt alle Funktionen rund um die Videoüberwachung nutzen könnt.

Einmal eingerichtet, könnt ihr beispielsweise auch die DS cam App von Synology nutzen, um von unterwegs problmlos auf die Kamera zugreifen zu können.

Bordmittel von TRENDnet nutzen

Ihr müsst euch allerdings nicht extra eine Synology DiskStation anschaffen, um die Kameras von TRENDnet nutzen zu können. Es gibt auch reine „Bordmittel“, um Zugriff auf die Kamera zu erlangen. Ihr könnt euch im Web-Browser mittels IP-Adresse mit der Kamera verbinden und auf diese Zugreifen, die TRENDnet View Pro Software oder beispielsweise die TRENDnet IPView App nutzen. Die App sucht automatisch in eurem lokalen Netzwerk nach der Kamera und fügt diese der Kameraliste hinzu. Auch hier müsst ihr wieder euere Login-Daten einmalig eingeben.

trendnet_ip_view

Man muss einfach ein wenig mit den verschiedenen Möglichkeiten rumspielen, um die beste für sich herauszufinden. Solltet ihr Interesse an der Heimüberwachung haben, dann können wir euch nur den Tipp geben, einfach loszulegen. Die Installation ist wirklich nicht schwer und mit den TRENDnet Kameras seid auf jeden Fall gut bedient.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger unterstützt ab sofort 3D Touch

Shortnews: Aktive Nutzer des Facebook Messengers dürfen sich freuen. Der Nachrichtendienst des Sozialen Netzwerkes unterstützt ab sofort 3D-Touch auf dem iPhone 6s.

Lange hat es gedauert, bis Facebook diese Funktion in den Messenger integriert hat. In der Netzwerk-App selbst ist sie bereits eine ganze Weile verfügbar. Mit 3D Touch könnt ihr beim Messenger fortan die Vorschau der Chats, eurer Kontakte und Fotos anzeigen lassen. Auch Videos, Sticker, Links sowie Standorte sind mit einem festen Klick auf das Display im Peek-Modus sichtbar.

placeit-10

Ein kleiner Hinweis dazu: Wer seine Chats lediglich über 3D Touch öffnet, umgeht damit übrigens nicht die Gelesen-Anzeige beim Chat-Partner. Die neuen Nachrichten werden auch dann als gelesen markiert, wenn man nicht wirklich in den Chat hineinspringt.

Das Update steht zur Stunde im App Store zum Laden bereit.

WP-Appbox: Messenger (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android immer stärker in Europa, Samsung dominiert

Neue Zahlen zeigen, dass Android den Markt in Europa weiterhin dominiert.

Mehr als Dreiviertel aller Smartphones in den EU5-Ländern (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien) werden mit Variationen von Googles Android-Betriebssystem betrieben.

Android liegt in den USA bei 68,5 Prozent

Dabei konnte das OS 6 Prozent im Vergleich mit dem letzten Jahr zulegen. In China liegt Android sogar bei fast 80 Prozent und in den USA sind es 68,5 Prozent.

Samsung Galaxy S7 Bildschirm

Android mit mehr als 75 Prozent Marktanteil

Das größte Wachstum konnte Android in Italien verzeichnen, wo der grüne Roboter 10,2 Prozent zulegte. Bei den Smartphone-Marken ist Huawei erstmals in die Top-3 aufgestiegen. Platz 1 und 2 bleiben fest in den Händen von Samsung und Apple.

In Frankreich haben die Chinesen jedoch ein paar Schwierigkeiten, sich gegen den lokalen Hersteller Wiko durchzusetzen.

In Deutschland fast jedes zweite Smartphone von Samsung

In Deutschland kommt fast jedes zweite verkaufte Smartphone aus dem Hause Samsung. In den USA kann sich dagegen LG behaupten und legt an Marktanteil zu, wie Kantar Worldpanel ermittelt hat.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Das sind die Deals von heute

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 14.25 Uhr

Aukey USB C Hub (hier)

ab 14.30 Uhr

Inateck USB SATA Adapter (hier)

ab 14.55 Uhr

Aukey Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 15 Uhr

Simpeak iPad Pro Case (hier)
Belkin KFZ Ladegerät (hier)

ab 15.15 Uhr

Kingyou In-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 15.30 Uhr

White Label Bluetooth Speaker (hier)
Ausdom Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 17.20 Uhr

Aukey Zoom iPhone Linse (hier)

ab 18.20 Uhr

PhoneNatic iPhone 6(s) Tasche (hier)

ab 18.25 Uhr

Lumsing DVD Brenner (hier)

ab 18.30 Uhr

Mpow Kamera Linsen Set (hier)

ab 18.50 Uhr

Aukey iPhone Kamera Linse (hier)

ab 19.30 Uhr

Aukey VR Brille (hier)

ab 19.40 Uhr

Almwild iPhone 6(s) Plus Kuhfell-Tasche (Foto/hier)

Almwild iPhone Kuhfell Tasche


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 13.7.16

Bildung

WP-Appbox: Morpheme Dictionary (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: DesktopChat für Whatsapp (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Battery Health 2 - Monitor Battery Stats and Usage (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Easy Translate - Translator with 50+ languages (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Umbrella (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: XRECEIVER (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Asset Catalog Creator Free (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: NiceSQL (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Photo GUN lite / Batch Editor für die Fotobearbeitung (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Hourly Activity Alerts (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Inner Kung Fu Game (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: PSDScreenshot (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Artpaper – Art Wallpapers HD – New Paintings for Your Desktop Every Day (Kostenlos*, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: VOX: Music Player & SoundCloud Streamer (Kostenlos*, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Zoho Writer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DigiDoc3 Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tomato Timer - Improve Your Work Efficiency (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CopyLess Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: SNOK-Best online multiplayer snooker game! (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Super Ninja Square Attack (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Crazzy Goblin Run (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Stand O'Food® Kostenlos (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Hacker News Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: call.center (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: (Erschütternd) schöne neue Technik-Welt

Liest man dieser Tage einmal quer über die einschlägigen Apple News- und Gerüchteseiten, werden diese von einem Thema beherrscht, welches sich bei mir bislang noch nicht fand. Die Rede ist von dem neuen, seit heute auch in Deutschland erhältlichen Nintendo-Spiel "Pokémon Go" (kostenlos im AppStore). Was mit dem ersten Titel Miitomo noch nicht so recht gelungen ist, holt Nintendo nun nach - man hat die iOS- und Android-Welt im Sturm erobert. Der Börsenwert des Unternehmens stieg seit der Veröffentlichung des Titels um satte 9 Milliarden US-Dollar - beachtlich, wenn man bedenkt, dass das Spiel in der ersten Woche nur aus den AppStores in den USA, Australien und Neuseeland geladen werden kann. Deutschland und andere europäische Länder folgten wie gesagt erst in dieser Woche. Der langsame internationale Rollout wurde durch den unerwarteten Ansturm auf die im Hintergrund arbeitenden Server bedingt.

Was aber steckt hinter dem neuen App-Phänomen? Im Grunde handelt es sich dabei um eine Art Geocaching mit Virtual Reality Elementen. Und natürlich um Pokémon - diesen asiatischen Trend, der sich mir noch nie wirklich erschlossen hat. Diese drei Elemente haben nun die produzierenden Unternehmen Nintendo und Niantic zur heißesten App des Sommers verschmolzen. Man begibt sich mit dem iPhone in der Hand also in die virtuelle Realität und sucht in der Umgebung nach wilden Pokémon. Dabei orientiert man sich teilweise an der natürlichen Umgebung dieser kleinen Drachen-Tierchen, so dass Wasser-Pokémon beispielsweise in der Nähe von Seen und am Meer auftauchen. Hat man ein Pokémon entdeckt, kann man es fangen, indem man mit dem Touchscreen des Handys einen Pokéball wirft. Diese findet man unter anderem an POIs auf der ganzen Welt. Mit den eigenen gefangenen Pokémon kann man dann in sogenannten Gyms gegen die Pokémon anderer Spieler auf der ganzen Welt antreten. Haut euch beim Lesen nicht um? Mich auch nicht.

Das sehen allerdings eine ganze Menge Menschen auf der Welt mal ganz anders. Laut TechCrunch wurde das Spiel inzwischen über 7,5 Millionen Mal heruntergeladen und hat bereits genausoviele tägliche Nutzer wie Twitter in den USA. Knapp 2 Millionen US-Dollar Umsatz erwirtschaftet das Spiel inzwischen Tag für Tag. Den Analysten von Survey Monkey zufolge ist Pokémon GO bereits jetzt "The Biggest Mobile Game in U.S. History". Beeindruckend! Aber warum ist das so? Nun, bereits das klassische Geocaching konnte eine ganze Menge Fans gewinnen. Die neue Kombination mit der virtuellen Realität und der Beliebtheit der Pokémon tut ihr übriges dazu. Vermutlich kommen aber auch noch eine gehörige Portion FoMO und Neugier hinzu. Hiergegen ist grundsätzlich natürlich erstmal überhaupt nichts einzuwenden. Allerdings treibt der Spaß inzwischen auch Blüten, die zumindest bei mir die Alarmglocken klingeln lassen.

So sind inzwischen erste Berichte aufgekommen, wonach sich in den USA bereits erste Verkehrsunfälle ereignet haben, weil die Nutzer auf der Suche nach Pokémon mehr auf ihr Smartphone-Display als auf die Straße geschaut haben. Plötzliche Lenkbewegungen und Bremsmanöver inbegriffen. Auch Fußgänger sollen inzwischen an Unfällen beteiligt gewesen sein, weil sie bei der Pokémon-Suche nicht mehr auf ihre Umgebung geachtet haben.

In Missouri, USA haben sich Gangster das Spiel zunutze gemacht, um Pokémon-Suchende mit vorgehaltener Waffe auszurauben, wie BusinessInsider auf Basis eines Facebook-Posts des örtlichen Police Departments berichtet. Demnach wurde ein sogenannter PokéStop auf einem abgelegenen Gelände angelegt, der Spieler anlockte, die dann dort ausgeraubt wurden. Einem Amerikaner aus Massachusetts ist hingegen ein anderer Umstand übel aufgestoßen. So wurde sein Haus innerhalb des Spiels als Gym deklariert, was dazu führte, dass sich zahlreiche Spieler an seiner Adresse versammelten, um ihre Pokémon gegeneinander antreten zu lassen. Auch das Jagen von Pokémon an Orten wie einer Holocaust-Gedenkstätte könnte man bestenfalls noch als "unpassend" einstufen. Und dann gibt es da auch noch die Story eines Teenagers aus Wyoming, die auf der Suche nach den Pokémon auf eine echte Wasserleiche stieß.

#Holocaust Museum to visitors: Please stop catching #Pokemon here #humans https://t.co/gqHcQzH3oY

— mark scullion (@mscullion) 12. Juli 2016

Zu guter Letzt kamen dann auch noch Meldungen auf, wonach das Spiel ein riesiges Datenschutzproblem beherbergt. So hat man zwar die Möglichkeit, sich über einen Pokemon.com Account zu authentifizieren, die meisten Spieler tun dies aber mit der alternativen Möglichkeit per Google Account. Wie Adam Reeve allerdings entdeckt hat, gewährt man hierüber dem Pokémon Go Entwickler Niantic den Komplettzugriff auf das Google-Konto, inkl. Gmail E-Mails, Google Drive Dokumenten, der Google Maps und Such-History oder auch Google Photos. Prinzipiell sind sämtliche Informationen mit dieser Berechtigungsstufe sogar veränderbar. Inzwischen hat Niantic bekannt gegeben, dass diese Rechte irrtümlich eingefordert wurden und die App lediglich auf die Basisinformationen wie den Google-Benutzername und die E-Mail Adresse zugreife. Andere Daten habe man weder ausgelesen noch gesammelt. Das Problem wurde inzwischen per Update behoben. Auf der anderen Seite hat sich auch Google zu Wort gemeldet und dabei verkündet, dass man die Zugriffsrechte der App bereits serverseitig eingeschränkt habe. Bedenken sollte man dabei allerdings, dass Niantic von dem ehemaligen Keyhole Gründer John Hanke 2010 als internes Startup bei Google gegründet wurde. Ende 2015 wurde dieses Startup dann ausgegliedert und von Google, zusammen mit der Pokémon Company und Nintendo mit einer Finanzspritze in Höhe von 30 Millionen US-Dollar bedacht. Die Schlüsse aus diesen Umständen darf sich nun jeder selbst ziehen.

Was aber hat all dies mit der Überschrift dieses Kommentars zu tun? Nun, Pokémon Go ist aus meiner Sicht ein Aushängeschild dessen, was heutzutage mit Technik möglich ist. Es kombiniert auf beeindruckende Art und Weise technische Möglichkeiten und erzeugt über geschicktes Marketing einen Hype, der auch Spieler anzieht, die bislang mit Pokémon herzlich wenig am Hut hatten. Ein Massen-Phänomen, welches die ganze Welt in einem Spiel zusammenführt. Und auch wenn man dieses Phänomen nicht versteht, ist der gesamte Hype objektiv betrachtet beeindruckend. Schöne neue Technik-Welt!



YouTube Direktlink

Auf der anderen Seite zeigen sich aber auch die erschütternden Auswüchse dieses Hypes. Menschen, die ihre Umgebung nicht mehr wahrnehmen, weil sie komplett in das Spiel und ihr Smartphone vertieft sind. Gangster, die sich die Geo-Location-Funktion des Spiels zu nutze machen, um arglose Spieler mit vorgehaltener Waffe auszurauben. Die (bewusste oder unbewusste) Bereitschaft, seine kompletten persönlichen Daten preiszugeben, nur um das Spiel spielen zu können. All dies sind Begleiterscheinungen, die auch ein Stück weit das widerspiegelt, welche Macht Smartphones und derartige Spiele inzwischen über die Menschen haben.

Nein, ich möchte die technischen Entwicklungen nicht verteufeln. Ich bin ein Kind des Internets, betreibe einen gut laufenden Technik-Blog, vertreibe Apps über den AppStore. Und dennoch betrachte ich Teile dieser Entwicklung mit großer Sorge. Nicht wegen der Entwicklung als solcher, sondern aufgrund der Maßlosigkeit und der fehlenden Bereitschaft sie zu Hinterfragen, mit der sie inzwischen angenommen wird. Selbstverständlich gibt Nintendo Warnungen aus, dass das Spiel nicht während der Teilnahme am Straßenverkehr genutzt werden soll und selbstverständlich gibt man auch zu Protokoll, dass man trotz der bestehenden Möglichkeit keine Daten der Nutzer ausgelesen habe. Was soll man auch anderes machen.

Vielmehr ist hier der Nutzer gefordert, auch mal das Gehirn einzuschalten und sich der Konsequenzen bewusst zu sein - sowohl was die potenzielle Unfallgefahr betrifft, als auch in Bezug auf den Umgang mit den eigenen Daten. Nicht Google ist schuld, weil sie die Daten sammeln. Vielmehr liegt die Schuld beim Nutzer, weil er die Daten zur Verfügung stellt. Das Zauberwort hier lautet "Medienkompetenz". Eine Kompetenz, die trotz nach wie vor steigender Digitalisierung offenbar immer mehr auf dem Rückzug ist.

Grundsätzlich ist Pokémon Go ein toller Ansatz mit einer aktiven sozialen Komponente. Die Suche nach den kleinen Drachen holt den Abenteurer in uns hervor und sorgt dafür, dass auch jüngere Spieler sich mal vom Sofa erheben, nach draußen gehen und dabei vielleicht auch mal spannende neue Plätze in der unmittelbaren Nähe des eigenen Wohnorts entdecken. Hiergegen ist grundsätzlich natürlich überhaupt nichts einzuwenden, so lange sich all dies in Maßen abspielt. Dann ist Pokémon Go nämlich in der Tat ein Aushängeschild der schönen, neuen Technik-Welt. Fehlen jedoch die angesprochene Medienkompetenz und das entsprechende Maß, ist es aber zugleich auch ein ziemlich erschütterndes Beispiel. Ich bin schon auf die Annahme des Spiels in Deutschland und den hiesigen Hype gespannt. Meine Leser kann ich an dieser Stelle nur dazu auffordern, sich an diesem Auswuchs der schönen neuen Technik-Welt zu erfreuen. Aber bitte immer unter Berücksichtigung der hoffentlich vorhandenen Medienkompetenz und mit der notwendigen Verantwortung. Fröhliches Pokémon-Jagen miteinander!


Washington Post

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7x Zubehör und Kabel bis 20 % Rabatt mit iTopnews-Code

Syncwire hat uns gleich sieben (!) Gutschein-Codes für gute Zubehör-Artikel zukommen lassen.

Falls Ihr am Amazon Prime Day gestern nicht in den Dispo gerutscht seid, könnt Ihr schauen, ob vielleicht ist das eine oder andere für Euch dabei ist. Die Codes gelten ab sofort für kurze Zeit.

…und das sind die Syncwire-Deals

Lightning-Kabel, weiß/1 Meter:

Lightning-Kabel, weiß/2 Meter:

USB-C-Kabel:

iPhone-KFZ-Magnet-Autohalterung:

1 Meter Lightning-Nylon-Kabel:

2 Meter Lightning-Nylon-Kabel:

USB-Ladegerät, 4 Ports, Smart-Technologie:

Prozent sparen


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leveled!: neues Geschicklichkeitsspiel für Hochstapler

Leveled! (AppStore) ist ein neues Geschicklichkeitsspiel, dass vor wenigen Tagen neu im AppStore erschienen ist. In dem Gratis-Download für iPhone kommt es vor allem auf eine Fähigkeit an: das Hochstapeln.

Damit meinen wir jetzt aber nicht Angeberei und Herumprahlerei, sondern schlicht und ergreifend die Fähigkeit, einen möglichst hohen Turm zu bauen. Diesen gilt es aus Steinen und Brettern zu errichten, die stetig herabfallen und so einen immer höheren, aber auch immer wackeligeren Turm ergeben.
Leveled! iOSLeveled! iPhone iPad
Die Größe der Steine könnt ihr dabei selbst bestimmen. Sie schweben knapp über der Turmspitze und rotieren in der Größe. Mal ist der linke Stein größer, mal der rechte. Per Tap legt ihr ihre Größe fest, sie fallen dann umgehend herunter und bleiben hoffentlich auf dem obersten Brett liegen. Dann folgt automatisch ein neues Brett, bevor ihr die nächsten Steine setzen dürft.

Die Sache noch kippliger machen kleine, goldfarbene Fässer, die einzeln und nicht paarweise erscheinen. Sie gilt es besonders geschickt unterzubringen. Denn fällt auch nur ein Stein oder ein Brett vom Turm herunter, war es das mit dem Hochstapeln. Der Durchgang ist beendet und die Anzahl der „Etagen“ ergibt euren Score. Über diesen sowie das Einloggen per Facebook könnt ihr noch zwei weitere Spielumgebungen freischalten in diesem kurzweiligen Highscore-Getapel Leveled! (AppStore).

Der Beitrag Leveled!: neues Geschicklichkeitsspiel für Hochstapler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das sind ganz sicher nicht Apples kommende Lightning-Kopfhörer

AppleWir sind uns nicht sicher was genau die Bilder, die in den Tiefen des chinesischen Kurznachrichtendienstes Weibo aufgetaucht sind, abbilden sollen. Dass die grobkörnigen Schnappschüsse einen Vorgeschmack auf Apples anstehende Lightning-Kopfhörer liefern könnten, schließen wir jedoch aus. Kabel aus China Selbst wenn Apple dem iPhone 7 – dieses soll voraussichtlich auf die Klinkenbuchse verzichten und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto aus China zeigt mutmaßliche EarPods mit Lightning-Stecker

Wann immer es um Neuerungen beim diesjährigen iPhone geht, wird inzwischen der Wegfall des klassischen 3,5 mm Klinkenanschlusses genannt. Auch wenn es zwischenzeitlich eine gewisse Unsicherheit hierum gab, gehen die meisten Beobachter doch davon aus, dass Apple künftig tatsächlich voll und ganz auf den hauseigenen Lightning-Anschluss setzen wird, wenn es um das Verwenden von kabelgebundenen Kopfhörern geht. Während Produkte mit diesem Stecker nach wie vor rar gesät sind und viele Nutzer vermutlich zu Bluetooth-Lösungen greifen werden, dürfte Apple dem iPhone auch weiterhin eine kabelgebundene Variante seiner EarPods beilegen - dann allerdings mit Lightning-Stecker. Und genau diese sollen nun auf einem Foto zu sehen sein, welches mal wieder vom chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo (via 9to5Mac) stammt.

Die neuen EarPods sehen dabei identisch wie die aktuelle Version aus. Dies betrifft sowohl die Form der Ohrstücke, als auch die Kabelfernbedienung. An Stelle des 3,5 mm Klinkensteckers findet man nun allerdings einen Lightning-Anschluss, der aller Wahrscheinlichkeit nach auch mit älteren iPhone-, iPod- und iPad-Modellen kompatibel sein wird. Die Bilder sind durchaus hochauflösend, so dass davon ausgegangen werden kann, dass es sich hier nicht um Photoshoparbeiten handelt. Möglich ist hingegen immernoch, dass die auf den Bildern zu sehenden Kopfhörer lediglich chinesische Nachahmungen sind.

Auf den ersten Blick fällt vor allem die dickere Plastikhülle des Steckers auf, die man so nicht von Apple kennt. Allerdings könnte es hierfür Gründe geben, wie beispielsweise eine verbesserte Zugentlastung oder auch die Verwendung eines eingebauten Digital-Analog-Wandlers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Rekordzahlen: Pokémon GO ein großer Zeitfresser

Pokémon GO, heute morgen in Deutschland erschienen, ist zumindest zum Start ein Riesenerfolg.

Die App wurde inzwischen in vier Ländern veröffentlicht: Deutschland, USA, Australien und Neuseeland. Aus den USA gibt es erste Zahlen: Demnach dürfte Pokémon GO das „größte mobile Game aller Zeiten“ werden. Schon jetzt soll das Spiel in den USA 21 Millionen aktive User am Tag haben.

Pokemon Go Ansicht 3 Screens

Mehr und mehr Gamer laden das Spiel rund um den Globus. In allen Startländern liegt die App auf Platz 1 der Store-Charts. In den USA konnte Pokémon bei den täglich aktiven Usern den Blockbuster Candy Crush Saga, der seit drei Jahren das am häufigsten genutzte App-Game war, bereits ablösen.

Spieler am Tag 43 Minuten in Pokémon GO

Ebenfalls aufschlussreich: Die Statistiker von Similar Web ermittelten, dass Pokémon Go schon jetzt DER Zeitfresser Nummer eins ist. Am Beispieltag (8. Juli) wurde Pokémon GO vom durchschnittlichen Spieler 43 Minuten genutzt. WhatsApp kaum auf eine Nutzerdauer von „nur“ rund 30 Minuten. Snapchat-User tummelten sich an diesem Tag „nur“ knapp 23 Minuten im Schnitt in der App.

Pokémon GO Pokémon GO
(2790)
Gratis (universal, 105 MB)

pokemon zeitfresser(via statista)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Fotos von EarPods mit Lightning-Anschluss

EarPods Lightning

Die gezeigten Ohrhörer tauschen den Klinkenstecker gegen Lightning ein, sie könnten einem "iPhone 7" ohne Kopfhöreranschluss beiliegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WTF: Pokémon Go Away: Besser leben ohne japanische Monster

WTF: Pokémon Go Away: Gotta hide 'em all!

Pokemon-Verächter aufgepasst: Ein belgischer Entwickler hat eine Chrome-Erweiterung veröffentlicht, die Pokemon-Go-Posts auf Twitter, Facebook und 9GAG filtert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polaroid Swing: Keine echte Konkurrenz für Apples Live Photos

Die Foto-Experten von Polaroid wollen mit der neuen iPhone-App Polaroid Swing im App Store durchstarten und Apples Live Photos Konkurrenz machen.

Polaroid Swing

Vermutlich seid ihr die allergrößten Fans von Apple Live Photos und erfreut euch der kleinen Animationen jedes Mal aufs neue. Falls das der Fall ist, haben wir gute Nachrichten für euch: Ab sofort gibt es noch mehr bewegte Fotos für das iPhone. Möglich gemacht wird das durch die neue Anwendung Polaroid Swing (App Store-Link), die seit dieser Woche aus dem App Store geladen werden kann. Neben ein paar tollen Eigenschaften gibt es aber auch einige Kritikpunkte.

Und genau damit wollen wir anfangen: Eine Nutzung von Polaroid Swing ist nur nach vorheriger Registrierung möglich, etwa über Facebook oder Twitter. Und selbst bei einer Registrierung mit einer E-Mail-Adresse muss ein Link bestätigt werden – ohne echte Daten läuft in Polaroid Swing also nichts. Das hat aber auch einen Grund: Die Neuerscheinung will nicht nur eine einfache Foto-App sein, sondern auch ein kleines soziales Netzwerk.

Im Mittelpunkt stehen die eigens in Polaroid Swing angefertigten, animierten Fotos. In rund einer Sekunde werden etliche Bilder aufgenommen, die danach durch Drehen des iPhones oder mit einem Fingerwisch über das Foto bewegt werden können. Im Prinzip bekommt man ein kurzes Live Photo mit einer geringeren Framerate und ohne Ton in einer quadratischen Auflösung.

Aufnahmen aus Polaroid Swing lassen sich nur als Link versenden

Leider lassen sich die in Polaroid Swing angefertigten Animationen nicht einfach als Datei auf dem iPhone speichern und frei weiterverbreiten. Stattdessen kann man die Bilder nur direkt aus der App heraus auf Facebook oder Twitter teilen, alternativ stellt die Anwendung einen Link bereit, mit dem auch Nutzer ohne App das kleine Filmchen anschauen können.

Ein kleiner Lichtblick: Polaroid Swing ist optisch wirklich sehr modern gestaltet und weiß trotz der fehlenden deutschen Lokalisierung durch seine einfache Bedienung zu überzeugen. In Sachen Design können sich andere Foto-Apps und soziale Netzwerke hier sicherlich noch eine Scheibe abscheiden.

Trotzdem sehen wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Daseinsberechtigung für Polaroid Swing, zumal es die App momentan ausschließlich für das iPhone und nicht für Android gibt. Man beschränkt sich also auf die Zielgruppe, die ohnehin schon Live Photos benutzen kann (wenn denn ein aktuelles iPhone vorhanden ist).

WP-Appbox: Polaroid Swing (Kostenlos, App Store) →

Nutzt du Apples Live Photos Funktion auf dem iPhone?

Der Artikel Polaroid Swing: Keine echte Konkurrenz für Apples Live Photos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S) ab 4.72 € inkl. Versand (aus USA)

Irgendwie schick. Irgendwie auch nicht...

Auf jeden Fall irgendwie günstig!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

WienGuide

WienGuide ist eine Informationsplattform für interessante Standorte in Wien für Einheimische und Touristen.
Freizeiteinrichtungen, z.B. Spielplätze, Schwimmbäder, werden genauso wie Kulturstätten, z.B. Museen in einer Karte, teilweise auch mit Detailinformationen und Links, angezeigt.

Die Liste wird laufend durch neue Updates erweitert.

WP-Appbox: WienGuide (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Impfkarte

Schutzimpfungen sind in jedem Alter enorm wichtig. Der alte Impfpass ist jedoch unhandlich, kaum verständlich und vor allem unübersichtlich. Mit der von mir entwickelten Impfkarte inklusive Impf-App haben Sie immer einen aktuellen Überblick über Ihren kompletten Impfstatus in verständlicher Form mit automatischer Impferinnerung.

Einfach über www.impfkarte.de anmelden. Dort werden ihre persönlichen Angaben zu Ihrem Impfstatus und ihre vorhandenen Impfdokumente analysiert, zusammengefasst und eine Impfempfehlung abgeleitet. Danach entscheiden Sie, welche Impfungen bei Ihrem Hausarzt durchgeführt werden sollen. Abschließend erstelle ich die Impfkarte bzw. die Impf-App mit ihrem aktuellen Impfstatus. 

Sie ist auch als Notfallausweis nutzbar.  

Wenn Sie nur die Impf-App bestellen, kostet das 10€. Bei zusätzlicher Bestellung der Impfkarte in Scheckkartenformat (+App) kostet die Impfkarte mit Versand 26,16 €. Private Krankenkassen übernehmen die Kosten der Impfkarte. 

Aktualisierungen ihrer persönlichen Daten sind einfach und kostenlos jederzeit durch den Nutzer Passwort geschützt möglich. Aktualisierungen des Impfstatus sind selten und können aber aus Haftungsgründen nur von uns durchgeführt werden. Dann wird eine Gebühr von 5€ berechnet.

WP-Appbox: Impfkarte (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit 15,2 Prozent Marktanteil in Deutschland

Am heutigen Tag haben die Analysten von Kantar Worldpanel frische Zahlen zur Smartphone-Verteilung bekannt gegeben. Dabei gingen die Analysten auf die wichtigsten weltweiten Märkte, wie z.B. die USA, China, Japan und verschiedene europäische Länder ein. Hierzulande konnte das iPhone im Dreimonatszeitraum März bis Mai 2016 einen Marktanteil von 15,2 Prozent für sich verbuchen.

smartphone_kantar_mai2016_1

Android mit deutlich Abstand auf Platz 1

Blickt man auf die Verteilung der mobilen Betriebssysteme in den EU5 Ländern (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien), so zeigt sich, dass Android mit deutlichem Abstand auf Platz 1 liegt. Im genannten Zeitraum verbuchte Android einen Marktanteil von 76,5 Prozent und konnte 6 Prozent zulegen. iOS kommt auf 18,3 Prozent. Weit abgeschlagen dahinter folgt Windows mit 4,6 Prozent und einem Rückgang von 5 Prozent.

Blickt man nur auf Deutschland, so sieht es ähnlich aus. Android kommt auf 77,7 Prozent, iOS kommt auf 15,2 Prozent und Windows folgt dahinter mit 5,6 Prozent. In Spanien ist Android mit 92,8 Prozent Verbreitung am stärksten. iOS ist mit 40,6 Prozent in Japan am stärksten. Alles in allem lässt sich festhalten, dass Android die klare Nummer 1 ist, wenn es um das eingesetzte mobile Betriebssystem geht. iOS folgt je nach Land mit einem etwas größeren oder kleineren Abstand und Windows hat es bis heute nicht geschafft sich durchzusetzen und muss zum Teil dramatische Einbußen hinnehmen.

smartphone_kantar_mai2016_2

Blickt man nicht auf das eingesetzte mobile Betriebssystem, sondern auf Hersteller, so liegt Apple in Europa, China und den USA auf Platz 2. Erstmals konnte sich auch das iPhone SE in die Top 10 der meist-verkauften Smartphones in Großbritannien, Frankreich, China und die USA schieben. Auch wenn das Gerät nach lange Zeit und zum Teil noch immer mit Lieferproblemen zu kämpfen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20% Rabatt auf Lightning-Kabel und KFZ-Ladegerät von Syncwire

Syncwire Lightning KabelDie mit Apples MFI-Zertifikat ausgestatteten Lightning-Kabel von Syncwire sind ja ohnehin schon nicht teuer, für begrenzte Zeit könnt ihr beim Kauf der Kabel aber zusätzlich 20 Prozent sparen. Der Hersteller hat einen entsprechenden Gutscheincode breitgestellt. Zudem lässt sich damit auch ein KFZ-Ladegerät mit integriertem Lightning-Kabel günstiger kaufen. Der Rabatt gilt auf die unten aufgelisteten Syncwire-Produkte. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

J.D. Power: Apple Watch macht Anwender glücklich

Die Marktforscher von J.D. Power befragen in regelmäßigen Abständen Käufer von Produkten, wie zufrieden sie damit sind. Für die Apple Watch gibt es gute Nachrichten, denn Apple konnte den ersten Platz für sich beanspruchen. Auf Platz 2 landet Samsung. Da wissen wir ja, was wir auf der nächsten Keynote zu hören bekommen…

Zufriedene Nutzer

Im aktuellen Smartwatch Device Satisfaction Report schneiden sowohl Apple als auch Samsung gut ab. Das erklärt J.D. Power auf seiner Webseite. Bei den Smartwatches ist Apple auf Platz 1, Samsung auf Platz 2. Bei den Fitnessarmbändern liegt Samsung an der Spitze. Gefragt wurden 2696 Kunden, die im letzten Jahr eine Smartwatch gekauft haben.

Sie sollten ihren Kauf nach einer Reihe von Faktoren bewerten, darunter: Einfache Benutzung, Komfort, Akkulaufzeit, Telefon-Funktionen, Preis, Stabilität, Bildschirmgröße, Design, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit von Apps und Kundenservice. Darin hat Apple 852 von 1000 möglichen Punkten ergattern können. Samsung lag mit 842 Punkten aber nicht weit entfernt.

Im vergangenen Jahr haben andere Marktforscher ähnliche Ergebnisse erhalten – so hat im Juni 2015 Wristly eine Kundenzufriedenheit von 97 Prozent festgestellt, ein Wert, den Apple auch auf einer Keynote zitiert hat. J.D. Power führt seit 1968 Kundenbefragungen durch, um festzustellen, welche Produkte die Anwender besonders gut finden. Apple-Produkte sind in den vergangenen Jahren immer wieder weit oben zu finden gewesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikalisches Abenteuer „Beatbuddy HD“ wieder für 99 Cent kaufen

Musikalisches Abenteuer „Beatbuddy HD“ wieder für 99 Cent kaufen

Das musiklaische Adventure Beatbuddy HD (AppStore) von Threaks aus Hamburg kann aktuell mal wieder zum Tiefstpreis aus dem AppStore geladen werden. Statt 4,99€ kostet die Universal-App aktuell nur 0,99€.

Beatbuddy HD (AppStore), das wir zum Release im Herbst 2014 hier vorgestellt haben, spielt in der fröhlichen Unterwasserwelt Symphonia. Diese gilt es vor dem Untergang zu retten, denn jemand stiehlt ihr Lebenselixier, die Musik. Mit dem kleinen Beatbuddy begebt ihr euch nun auf Rettungsmission durch sechs wunderschöne und abwechslungsreich gestaltete Welten.
Beatbuddy HD iPhone iPad
In diesen warten immer wieder kleine Rätsel, die ihr mit Geschick, Köpfchen und Taktgefühl lösen müsst, um euch den Weg durch das mehrere Stunden dauernde Abenteuer zu bahnen. Ein tolles, preisgekröntes Abenteuer zum sehr kleinen Preis, das auch im AppStore vollkommen zurecht gute 4 Sterne erhält.

Der Beitrag Musikalisches Abenteuer „Beatbuddy HD“ wieder für 99 Cent kaufen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So wird Apples erste eigene TV-Show aussehen

Dass Apple eine eigene TV-Serie über App-Entwickler plant, ist bereits seit einiger Zeit bekannt. Nun hat das Unternehmen mit dem Casting für diese Serie, die „Planet of the Apps“ heißen wird, begonnen. Teilnehmen werden bis zu 100 der „talentiertesten App-Entwickler der Welt“. Seine Bewerbung kann einreichen, wer bis zum 21. Oktober eine funktionierende Beta-Version seiner App für eines der vier Betriebssysteme Apples garantieren kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welche Apps haben Zugriff? Google Account-Einstellungen prüfen

GoogleDie Tatsache, dass sich die Macher der frisch veröffentlichten Pokemon GO-Applikation versehentlich den Vollzugriff auf zahlreiche iOS-Geräte sicherten, kommt wie gerufen, um einen Blick in die Account-Einstellungen des Suchmaschinen-Betreibers zu werfen. Die Berechtigungen einzelner Apps lassen sich jederzeit widerrufen Zwar nutzen die meisten Anwendungen, die euch nach euren Google-Zugangsdaten bitten, die Account-Infos lediglich dazu, sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NBA Live Mobile: Electronic Arts veröffentlicht neues Basketball-Freemium-Spiel

Was waren das noch für Zeiten, als EA Sports Premium-Spiele für iOS herausgab? Auch das neue NBA Live Mobile ist erneut ein Freemium-Titel geworden.

NBA Live Mobile 1

NBA Live Mobile (App Store-Link) steht seit wenigen Tagen zum Download im deutschen App Store bereit und kann dort kostenlos heruntergeladen werden. Die Anwendung für iPhone und iPad benötigt 109 MB an freiem Speicher und iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann komplett in deutscher Sprache absolviert werden.

Im Grunde genommen handelt es sich bei NBA Live Mobile um ein klassisches Basketball-Spiel, in dem man sich mit verschiedenen Spielern aus der amerikanischen Profi-Liga NBA ein schlagkräftiges Team zusammenstellt und dann in einer Auswahl von Spielmodi, darunter Live-Events und Saisons, gegen andere Mannschaften antreten lässt.

Die Steuerung der Sportler auf dem Spielfeld wird über ein siebenteiliges Tutorial erklärt und wird über einige virtuelle Buttons zum Werfen, Blocken und Sprinten sowie ein virtuelles D-Pad erledigt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase ist diese Art der Spielernavigation schnell erlernt und erfolgt intuitiv. In klassischen 5-gegen-5-Matches beweist man sich dann gegen andere NBA-Teams, inklusive Steals, Blocks und Dunks.

NBA Live Mobile: In-App-Käufe mit Preisen bis zu 99,99 Euro

Soweit so gut. Obwohl das Gameplay durchaus spaßig ist und sich auch die Grafik sehen lassen kann, verliert man bereits nach kurzer Zeit die Lust an NBA Live Mobile. Dafür sorgt nicht nur ein Online-Zwang, sondern auch die übliche, hier exzessiv betriebene Freemium-Maschinerie im Hintergrund.

Verschiedene Währungen, die auch dafür eingesetzt werden müssen, um Partien zu spielen, besonders wertvolle Spieler, die gegen teures Geld gekauft werden können, und In-App-Pakete mit Preisen von bis zu 99,99 Euro sorgen dafür, dass auch EAs neuester Titel nicht wirklich überzeugen kann. Ein gutes Premium-NBA-Spiel zu einem angemessenen Preis hätte sicher weitaus mehr Fans gewonnen.

WP-Appbox: NBA LIVE Mobile (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel NBA Live Mobile: Electronic Arts veröffentlicht neues Basketball-Freemium-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsupdates für Microsoft Office, Flash und Acrobat Reader

Falls ihr mit Microsoft Office arbeitet, könnt ihr mal eben die Suche nach Updates aktivieren. Ein aktuell veröffentlichtes Sicherheits-Update behebt kritische Schwachstellen in den Mac- und Windows-Versionen der Büro-Software. Die Einstufung als „kritisch“ stammt von Microsoft selbst. Unter anderem wird durch die Aktualisierung verhindert, dass Angreifer durch das Öffnen einer manipulierten Datei mit Word die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neue Fotos von angeblichen Lightning-EarPods

Es sind wieder angeblich echte Fotos von Apples neuen Lightning-EarPods aufgetaucht.

Wie wir schon häufig berichtet haben, soll beim iPhone 7 der 3,5mm-Kopfhörer-Anschluss wegfallen.

Damit Ihr trotzdem Musik genießen könnt, müsst Ihr dann entweder auf Bluetooth umsteigen oder aber Euer Headset über den Lightning-Anschluss verbinden.

Lightning Earpod Leak

Angebliche Lightning EarPods erneut aufgetaucht

Im chinesischen Netzwerk Weibo sind insgesamt neun Bilder aufgetaucht, die die neuen Kopfhörer zeigen sollen.

Die auf den Foto gezeigten EarPods sehen den aktuell verwendeten, bis auf den Anschluss, zum Verwechseln ähnlich.

Könnt Ihr mit Lightning-EarPods leben oder habt Ihr weiter Hoffnung, dass der Kopfhöreranschluss im nächsten iPhone 7 erhalten bleibt?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Micro Machines

Das legendäre MICRO-MACHINES-Gameplay kehrt zurück, in diesem völlig neuen Mehrspieler-Gefecht-Rennspiel von Codemasters!

Diese App bietet In-App-Käufe. Du kannst In-App-Käufe in den Geräteeinstellungen deaktivieren.

RIESIGE RENNEN IN MIKRO-GRÖSSE!
Fahre über 10 Spaß-gefüllte Strecken wie: Frühstückstische, Schreibtische, Billiardtische und Küchenspülen in einer bunten Palette kleiner, aber starker MICRO MACHINES.

LEGENDÄRES GAMEPLAY
Die Original-Macher Codemasters haben das klassische MICRO MACHINES liebevoll für mobile Geräte verbessert. Die Rivalität, die Aufregung, der Humor und der Spaß aus den Spielen der 90er sind alle zurück!

SAMMLE SIE ALLE!
Stelle deine Sammlung zusammen aus allen 63 Fahrzeugen aus Hot Rods, Muscle-Cars, Feuerwehrautos, Polizeiwagen, Sportwagen, Panzern, Hovercrafts und vielen weiteren

SCHIESSE MIT NERF!
Zum ALLERERSTEN MAL bietet MICRO MACHINES auch eine Kampfarena. Greif dir echte NERF-Blaster und schieß deine Herausforderer ab und beherrsche die Arena!

SICHERN UND LADEN
Stellt euch einem von drei Ereignistypen und rüstet eure Fahrzeuge mit einem von über 60 Upgrades aus, vom Schild bis zum Flammenwerfer, von der Axt bis zum Schrumpfstrahl.

WERDET EIN WELTMEISTER
Repräsentiert euer Land auf den Einzel- und Facebook-Bestenlisten oder schließt euch mit euren Freunden, Arbeitskollgen oder Teamkameraden zusammen, um es mit der ganzen Welt aufzunehmen!

TRETET DEM CLUB BEI
Schließt euch einem MICRO MACHINES-Club an oder erstellt euren eigenen. Macht euch einen Namen auf der Weltbestenliste und tretet jede Woche an, um großartige Preise und coole Anpassungen freizuschalten.

WP-Appbox: Micro Machines (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MenuMeters: Schlankes Systemüberwachungstool für die Menüleiste

Die Prozessor- und Arbeitsspeicherauslastung immer im Blick, ebenso die Netzwerkaktivität – MenuMeters macht es möglich. Das schlanke, ressourcensparende Tool informiert in der Menüleiste über wichtige Systemdaten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bug in iOS sperrt Nutzer aus der Apple-ID aus

Derzeit sind Zwei neue Fehler in iOS aufgetaucht die dazu führen können, dass ein Nutzer beim Einloggen in seine Apple-ID die Meldung "Ihre Apple-ID wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt" erhält.

Der Bug kann bei allen iOS-Nutzern auftreten

Etwas nervig aber durchaus zu beheben kann bei allen iOS-Nutzern diese Meldung...

Bug in iOS sperrt Nutzer aus der Apple-ID aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliches Interesse: Kauft Apple die Formel 1?

Als wir den Bericht des Motorsport-Journalisten Joe Saward gelesen haben, mussten wir erstmal schlucken. Hat Apple Interesse an einer Übernahme der Formel 1? Ganz abwegig scheint das zumindest tatsächlich nicht.

Fakt ist: Die Formel 1, die Königklasse, die Millionen von Zuschauern sonntäglich begeistert, steht zum Verkauf. Der gegenwärtige Besitzer der »Formula One Management Ltd« (FOM), Bernie Ecclestone, hat bereits öffentlich verkündet, er wolle seine Besitzanteile aus finanziellen Schwierigkeiten abgeben. Der Wert der Formel 1 beläuft sich auf etwa 8,5 Milliarden Dollar.

shutterstock_166091897

(Bild: Shutterstock / Formel 1)

Und hier kommt Apple ins Spiel. Laut Saward – er ist bislang auch die einzige Quelle, die das Gerücht in den Umlauf gebracht hat – soll Apple bereits ein Verkaufsangebot vorgelegt haben. Der entscheidende Satz seines Berichts befindet sich relativ weit unten:

The whisper is that the latest bidder is Apple Inc., which is a company with $161 billion in net cash at the moment, despite having spent $117 billion on share repurchases and $46 billion on dividends in recent years.

Bestätigt ist diese Information bei Weitem nicht. Saward selbst gilt als Motosport-Experte, aber nicht als jemand, der in der Wirtschaftswelt gut verdrahtet ist.

Für Streaming und Autos

Doch es gibt Gründe, die für einen Kauf Apples sprechen: Zum einen ist der Erwerb zumindest finanziell für den Konzern problemlos möglich. Unglaubliche 233 Milliarden Dollar hat Apple mittlerweile an Bargeld-Reserven angehäuft. Zudem könnte Apple als „Manager“ der Formel 1 die TV-Rechte neu ordnen. Möglich wäre, dass der Konzern seinen Apple TV als Übertragungsgerät platziert und damit den Wert der Box deutlich steigert. Das Geld für die Ausstrahlungsrechte für andere Sender könnte sich Cupertino dagegen als lohnendes Plus in die Tasche stecken.

Andererseits wäre ein Kauf auch ein großer Schritt in Richtung Automarkt. Als Betreiber der Formel 1 sind gute Kontakte zu großen Herstellern wie Ferrari vorprogrammiert. Dieses Wissen kann Apple nutzen, um die Entwicklung seines eigenen Autos voranzubringen, das angeblich hinter den Türen Cupertinos entsteht.

Aber irgendwie passt die Formel 1 zu Apple dann doch nicht wirklich. Zum einen ist Apple nicht dafür bekannt, für Unternehmen so tief in die Tasche zu greifen. Der bislang größte Kauf war Beats, das gerade einmal halb so viel Wert ist, wie die Formel 1. Zum anderen wäre damit natürlich auch das Image als umweltfreundlicher Konzern dahin. Das Gerücht werden wir daher zuerst einmal zu den Akten legen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Höchste Kundenzufriedenheit laut J.D. Power

Apple Watch: Höchste Kundenzufriedenheit laut J.D. Power auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Was die Kundenzufriedenheit anbelangt liegt Apple oftmals sehr weit vorne, was auch in Bezug auf Smartwatches gilt. Zumindest hat dies ein neuer Report der Zufriedenheitsmarktforscher von J.D. Power ergeben, der...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple Watch: Höchste Kundenzufriedenheit laut J.D. Power erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitale Alltagshelfer: To-Do-Listen-Apps für iOS

To-Do-Listen-Apps erleichtern uns den Alltag durch die Strukturierung und Verwaltung anfallender Aufgaben. Mit Hilfe der passenden App gehört die lästige Zettelwirtschaft fortan der Vergangenheit an. Wir haben einige praktische sowie unterhaltsame Aufgabenplaner für iOS etwas genauer unter die Lupe genommen. Wunderlist Wunderlist ist ein benutzerfreundlicher Aufgabenmanager der einiges an Funktionen[...]

Der Beitrag Digitale Alltagshelfer: To-Do-Listen-Apps für iOS erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstaunlich: iPad – steigende Verkaufszahlen erwartet

iPadair

Seit 2014 sind die iPad-Verkäufe von Apple rückläufig und viele Analysten haben damit gerechnet, dass dies auch noch in den nächsten Jahren so bleiben wird. Wie es scheint hat sich das Blatt in der Branche aber gewendet und viele Kunden greifen nun aktiv zum iPad Pro oder zum größeren Bruder des iPad Pro. Aus diesem Grund scheinen die Verkaufszahlen wieder nach oben zu zeigen und im letzten Quartal könnte sich dies erstmals bemerkbar machen. Im letzten Jahr konnten 10,9 Millionen iPads verkauft werden und diese Zahlen waren schon an einem sehr „niedrigen Punkt“ angelangt.

Wenn man sich die Analysen der verschiedenen Marktforscher ansieht, stellt man fest, dass besonders das iPad Pro mit 9,7-Zoll und das iPad Air 2 bei den Kunden sehr beliebt sind und auch für die höheren Verkaufszahlen verantwortlich. Mittlerweile wird erwartet, dass Apple etwas über 11 Millionen Geräte verkaufen konnte, was zwar nur eine kleine Steigerung bedeuten würde, für die iPad-Sparte aber schon einmal ein großer Fortschritt wäre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IFA 2016: Ein Blick in Samsungs smarten Kühlschrank mit Family-Hub-Display

Das Smart Home hält zunehmend Einzug in die Küche. Nicht mehr lange und wir können nach Kaffee- und Waschmaschinen auch Kühlschränke per WLAN und iPhone-App bedienen. Samsung prescht mit seinem „Family Hub“ vorneweg. Diese Steuerzentrale für Kühlschränke kommt im Herbst 2016 nach Deutschland. Im Kern besteht sie aus einem Touch-Display,[...]

Der Beitrag IFA 2016: Ein Blick in Samsungs smarten Kühlschrank mit Family-Hub-Display erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go mit umfassendem Update – Kein voller Google-Zugriff

Pokémon Go mit umfassendem Update – Kein voller Google-Zugriff auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Pokémon Go sehr gut läuft, ist bereits bekannt, genauso wie der Umstand, dass es diverse Probleme mit der Sicherheit der Nutzer gegeben hat. Zudem haben sich diese beschwert, dass ein...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Pokémon Go mit umfassendem Update – Kein voller Google-Zugriff erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Preisentwicklung der Top-Smartphones – Warten oder zuschlagen?

Man stelle sich vor: Das super ausgestattete Smartphone, auf das man es schon so lange abgesehen hat, ist inzwischen zu einem absoluten Top-Preis zu haben. Allerdings steht bereits das Nachfolgemodell kurz vor der Markteinführung – ein weiterer Preissturz dürfte anstehen. Doch lohnt sich die Warterei?

vergleich_apple_samsung_preis

Vergleich

Das Kollegen von smava.de haben zusammen mit dem Preisvergleich idealo.de einmal genauer hingeschaut und hat die Preisentwicklung der Top-Smartphones von Samsung und Apple genauer unter die Lupe genommen.

Mit ein paar Klicks kann man sich anzeigen lassen, wie sich zum Beispiel der Durchschnittspreis des iPhone 6 entwickelt hat. Hinzuklicken kann man nun zum Beispiel das Konkurrenzprodukt von Samsung, das Galaxy S6, und erkennt, dass beide Geräte bei etwa 700 Euro zum Markteintritt gestartet sind und sich die Preise seit dem recht unterschiedlich entwickelt haben. Während das iPhone-Gerät lediglich in den ersten drei Monaten einen deutlichen Preisrückgang verzeichnete, ging es mit den Preisen des Samsung-Geräts stetig bergab. Das Smartphone aus Korea (Samsung) kostet mittlerweile kaum mehr als 400 Euro, während für das US-Smartphone (Apple) noch rund 600 Euro fällig werden.

Klicken eucht  durch die verschiedenen Geräte und nutzt den Preisverlauf, um besser entscheiden zu können: Schlage ich demnächst zu und kaufe ich mein Wunsch-Gerät oder warte ich auf einen besseren Augenblick, um wirklich das optimale Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen?

Die Statistik zeigt: Die Samsung-Geräte kommen häufig im Februar oder März auf den Markt, die Apple-Geräte in der Regel im September. Die beste Zeit für einen Kauf ist für Samsung-Geräte allerdings im Oktober oder November, für Apple-Geräte im Mai – zumindest, wenn man der Statistik glauben darf. Klicken euch durch die einzelnen Geräte und entscheidet selbst!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ID plötzlich gesperrt: Apple räumt Probleme aus

Apple ID gesperrt

Der iPhone-Hersteller hat offenbar mehrere Fehler rund um das Zwei-Faktor-Schutzsystem ausgeräumt, durch die manche Nutzer plötzlich aus ihrem Account ausgesperrt wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBIT: Microsoft verzichtet auf eigenen Stand bei der CeBIT 2017

CeBIT

Herber Verlust für CeBIT: Microsoft will 2017 bei der Computermesse keinen eigenen Stand mehr betreiben und nur noch auf Partnerständen und in Themenhallen präsent sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edge 820 und Edge Explore 820: Neue Fahrrad-Computer von Garmin

Garmin Edge 820 RadcomputerGarmin hat mit den Modellen Edge 820 und Edge Explore 820 zwei neue Fahrrad-Computer mit Smartphone-Anbindung im Programm. Der Edge 820 hat den engagierten Rennradfahrer im Auge, das Modell Explore richtet sich dagegen an Tourenradler und Mountainbiker. Beide Geräte verfügen über einen 2,3-Zoll-Farb-Touchscreen und bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit. Diese kann bei langen Touren durch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone lädt zu schnell: Apple und andere Firmen mit Patentklage

Offenbar lädt das iPhone seinen Akku zu schnell auf. Das ist Somaltus ein Dorn im Auge, weshalb das Unternehmen unter anderem Apple nun verklagt hat. Das betroffene Patent beschreibt Möglichkeiten, wie sich ein Akku selbstständig pflegen kann, wozu auch die Schnellladefunktion (bis 80%) zählt.

Große Klage

Mac Rumors berichtet über eine neue Patentklage, der sich Apple und weitere Hersteller wie Asus, Lenovo, Samsung, Sony und Toshiba, stellen muss. Es geht um das US-Patent 7.657.386, das beschreibt, wie ein in einem Gerät verbauter Akku sich selbst warten kann. Das Patent wurde 2010 beantragt und 2012 akzeptiert.

Konkret geht es Somaltus um das iPhone 6s und dessen Schnellladefunktion. Der Akku hat eine Elektronik, die mit dem Prozessor kommuniziert und so die Ladeelektronik steuert. So wird beispielsweise erreicht, dass sich das iPhone bis zu einer Ladung von 80% schnell auflädt. Die letzten 20% dauern wesentlich länger. Dies wird getan, um den Akku zu schonen und damit seine Lebenserwartung zu steigern.

Die Klage verlangt einen nicht näher spezifizierten Schadenersatz, alternativ Lizenzabgaben für jedes verkaufte Gerät. Somaltus gilt als Patentroll, denn wie Mac Rumors zusammenfasst, gibt es anscheinend keine Produkte oder Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet, insofern ist anzunehmen, dass der Geschäftszweck darin besteht, Patente zu beantragen (oder zu kaufen) und dann auf die Suche nach Verletzungen zu gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sehen Apples Lightning-Kopfhörer aus

Alles deutet daraufhin, dass Apple beim iPhone 7 auf einen eigenen Kopfhöreranschluss verzichten wird. Nun sind über das chinesischen Twitter-Äquivalent Weibo Fotos von Apples Earbuds aufgetaucht, die die Kopfhörer mit Lightning-Stecker zeigen. Allerdings ist unklar, ob die Bilder echt sind. Außerdem besagt ein anderes Gerücht, dass Apple dem iPhone 7 reguläre Kopfhörer und einen äußerst nützlichen Adapter beilegen möchte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bankenverband äußert sich zu Apple Pay

Kürzlich ist ApplePay in der Schweiz gestartet und die Frage warum der kontaktlose Bezahldienst für iPhone und Apple Watch noch nicht in Deutschland verfügbar ist, wurde erneut aufgeworfen. Der Bankenverband und eine Direktbank zeigen nun mit dem Finger auf Apple.

Auch der Start in Frankreich steht kurz bevor, aber in Deutschland gibts von Apple Pay noch keine Lebenseichen. Nun haben sich diverse Bandenvertreter den Kunden gegenüber zu Wort gemeldet.

Apple-Pay-Petition

Der Bundesverband deutscher Banken und die Interessenvertretung verschiedener Privatbanken, antworteten nun auf die über 11.000 Mal unterzeichnete Petition, welche die Einführung von Apple Pay in Deutschland fordert, mit einem kurzen Statement. Gegenüber dem Petitionsgründer Mark Baranovski hieß es, man begrüße „das Engagement, die Vielfalt moderner Bezahlverfahren für Verbraucher und Unternehmen zu erhöhen“.

Der Bankenverband und dessen Mitglieder arbeiten laut eigener Aussage „eng mit Anbietern innovativer Lösungen“ zusammen. Es wurde auf das 2016 eingerichtete „Kommunikationsforum Digital Banking“ verwiesen. Wirklich neues im Bereich Apple Pay, wurde aber nicht mitgeteilt. Der entscheidende Satz der Banker: „Die Entscheidung, das Bezahlverfahren Apple Pay in Deutschland anzubieten, liegt allerdings in der Entscheidung von Apple.“ Das heißt: Daran, dass Apple Pay noch nicht in Deutschland gestartet ist, ist Apple selbst schuld.

ApplePay WatchComdirect ist im Boot

Auf Twitter äußerte sich die Direktbank Comdirekt gegenüber einer Kundenfrage relativ ähnlich. Auf das Statement Apple Pay sei ein absolutes Nice-to-have“, antwortete der Kundenservice der Bank, dass sie das auch sehen. Die Aussage: „Sobald Apple damit in den deutschen Markt einsteigt, sind wir dabei!“

Bisher ist völlig unklar, in welchem Status sich die derzeitigen Verhandlungen zwischen den Banken und Apple befinden. Zu Beginn hieß es noch, dass die Institute mit Apples geforderter Provision unzufrieden seien. Aus den jüngsten Berichten ging hervor, dass die Sparkassen jedoch noch interessiert seien. Die Aussagen des Bankenverbandes und Comdirekt geben die Schuld nun wieder an Apple zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Planet of the Apps: Casting für Apple-TV-Serie beginnt

Apple hat nun offiziell bestätigt, an einer eigenen TV-Serie zu arbeiten.

Planet of the Apps wird sich, wie der Name bereits verrät, um Top-Apps und deren Entwickler kümmern. Genaue Details gibt es allerdings noch nicht.

Apple casted aktuell Entwickler, die ihre Apps gefeatured haben möchten. Bis Freitag, 26. August, haben Interessenten Zeit, sich zu bewerben.

Planet of the Apps Bild

Apple plant TV-Serie über Apps

Voraussetzung zur Teilnahme an der Show: Spätestens am 21. Oktober muss dann eine iOS-, macOS-, tvOS- oder watchOS-App mindestens in der Beta-Phase sein.

Gefilmt wird dann ab Ende 2016 bis Anfang 2017 in Los Angeles/Kalifornien. Die Entwickler müssen sich in Vollzeit dem TV-Projekt widmen und ihre Arbeit an Apps unterbrechen.

Alle Details findet Ihr hier auf der Website von Planet of the Apps. Wo die Serie laufen wird, ist unklar. Wir vermuten, dass es auf Apple TV einen eigenen Channel für die Show geben wird.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel Cup Soccer 16: Erstes großes Update liefert am meisten gewünschte Funktionen

Auch wenn die Europameisterschaft vorbei ist, liefert uns Pixel Cup Soccer 16 einen weiteren Grund für Freude am Fußball.

Pixel Cup Soccer 16

Als wir Pixel Cup Soccer 16 (App Store-Link) vor etwas mehr als einem Monat vorgestellt haben, gab es in unserem Testbericht acht von zehn möglichen Punkten, auch im App Store bekommt die Universal-App im Schnitt vier Sterne. Heute haben die Entwickler das erste größere Update für ihr Spiel veröffentlicht, das wir euch natürlich vorstellen wollen. An den Fakten hat sich bei Pixel Cup Soccer 16 nämlich nichts geändert: Es handelt sich um ein 2,99 Euro teures Premium-Spiel ohne In-App-Käufe.

Ab sofort bietet Pixel Cup Soccer 16 tägliche Herausforderungen, in denen man bestimmte Länderspiele nachspielen kann, die zu diesem Zeitraum in der Vergangenheit stattgefunden haben. Neben den diesjährigen Endspielen der Copa-America und der Euro 2016 kann man beispielsweise auch ein WM-Spiel zwischen Chile und Frankreich absolvieren, möglicherweise handelt es sich hier um das Aufeinandertreffen vom 19. Juli 1930. Verbesserungen gibt es auch während des Spiels: Ab sofort kann man bei Einwürden und Eckstößen genau bestimmen, wohin der Ball gehen soll.

Neben einem neuen Spielmodus und Anpassungen am Gameplay sind auch einige andere Funktionen hinzugekommen: So gibt es beispielsweise Erfolge im Game Center, Wiederholungen von Toren oder eine Möglichkeiten zum Teilen von Ergebnissen über Facebook und Twitter.

So spielt sich Pixel Cup Soccer

Pixel Cup Soccer 16 elfemter cups

Falls ihr mit einem Freundschaftsspiel loslegt, müsst ihr euch für ein Stadion entscheiden, das Wetter bestimmen, die Spielzeit angeben und die Geschwindigkeit festlegen. Danach könnt ihr eure Spieler mit einem virtuellen Joystick steuern, mit zwei Buttons könnt ihr den Ball passen oder Volley ins Tor schießen – natürlich könnt ihr auch dem Gegner mit einem Tackling den Ball abnehmen. Je länger ihr einen Button drückt, desto schneller und fester wird geschossen oder gepasst. Die Steuerung ist ganz gut, es benötigt allerdings etwas Übung bis ihr den Dreh raus habt. Ich empfehle die Laufgeschwindigkeit auf „normal“ oder „slow“ zu stellen.

Ihr könnt übrigens nicht nur gegen den Computer antreten, sondern auch Freunde zum Duell auffordern. Im Party-Mode könnt ihr am iPad und auf dem Apple TV zu zweit um den Sieg spielen. Die Grafiken sind, wie schon gesagt, in Retro- und Pixel-Optik gestaltet. Passende Soundeffekte und Stimmung in den insgesamt 18 Stadien sind ebenfalls an Bord. Wer mehr Zeit mit Pixel Cup Soccer 16 verbringt, kann auch ein paar Skills-Moves erlernen, die über verschiedene Tastenkombinationen ausgeführt werden. Ein Katalog aller Skill-Moves steht zum Abruf direkt in der App bereit.

Am meisten Spaß macht Pixel Cup Soccer 16 entweder auf dem Apple TV oder auf dem großen iPad-Bildschirm, am besten mit einem angeschlossenen MFi-Controller. Zusammen mit Grafik und Sound fühlt es sich dann an wie ein Spiel von vor 25 Jahren. Verzichten muss man lediglich auf die echten Namen der Spieler, wobei sich Pixel Cup Soccer 16 ohnehin auf die Vornamen beschränkt. Und so spielen bei Deutschland Manuel, Jonas oder Mesut.

WP-Appbox: Pixel Cup Soccer 16 (2,99 €, App Store) →

Der Artikel Pixel Cup Soccer 16: Erstes großes Update liefert am meisten gewünschte Funktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO

Bisaflor, Glurak, Turtok, Pikachu und viele andere Pokémon wurden auf dem Planeten Erde entdeckt!
Nun hast du die Möglichkeit, die Pokémon überall in deiner Umgebung zu finden und zu fangen – also zieh dir die Schuhe an, geh nach draußen und erkunde die Welt. Du trittst einem von drei Teams bei und kämpfst mit deinen Pokémon an deiner Seite um Prestige und Besitz von Arenen.

Die Pokémon sind da draußen und du musst sie finden. Läufst du in deiner Nachbarschaft herum, vibriert dein Smartphone, wenn sich ein Pokémon in der Nähe befindet. Ziele und wirf einen Pokéball… Du musst wachsam bleiben, sonst entkommt es vielleicht!

Suche in der Nähe und in der Ferne nach Pokémon und Gegenständen
Bestimmte Pokémon erscheinen in ihrer natürlichen Umgebung: Nach Pokémon vom Typ Wasser suchst du am besten bei Seen und am Meer. Besuche PokéStops, die du an interessanten Orten wie Museen, Kunstobjekten, historischen Sehenswürdigkeiten und Denkmälern findest, um deine Vorräte an Pokébällen und nützlichen Gegenständen aufzufüllen.

Fangen, Brüten und Schlüpfen, Entwicklung und mehr
Wenn du dein Level erhöhst, kannst du stärkere Pokémon fangen, um deinen Pokédex zu vervollständigen. Deiner Sammlung kannst du etwas hinzufügen, indem du Pokémon-Eier ausbrütest, basierend auf den von dir zurückgelegten Entfernungen. Hilf deinem Pokémon, sich zu entwickeln, indem du viele Pokémon derselben Art fängst.

Tritt in Arenakämpfen an und verteidige deine Arena
Während dein Glumanda sich zum Glutexo und dann zum Glurak entwickelt, kannst du mit anderen zusammen kämpfen, um in einer Arena zu siegen und du kannst deine Pokémon anweisen, die Arena nach allen Seiten zu verteidigen.

Nun ist es an der Zeit für Bewegung: Deine Abenteuer in der Wirklichkeit erwarten dich!

Hinweis: Diese App ist kostenlos und wurde für Smartphones optimiert, nicht für Tablets.

WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausnahme-App Textastic 6: Ein Update für den Code-Editor

FarbenDer Code-Editor Textastic lässt sich ganz wunderbar mit dem von uns präferierten Terminal-Werkzeug Prompt und dem Fernwartungs-Helfer Screens vergleichen. Alle drei Apps sind deutlich teurer als der App Store-Durchschnitt und werden meist nicht öfter als zwei, drei Mal pro Monat von uns aufgerufen. Wenn wir jedoch zu den Ausnahme-Applikationen greifen – hier wird noch Qualität […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzard bringt beleidigende WoW-Spieler zum Schweigen

World of Warcraft

Mit der neuen Silence Penalty will Blizzard härter gegen World-of-Warcraft-Spieler vorgehen, die den Ingame-Chat für Beleidigungen und Spam nutzen. Als Strafe droht eine zeitlich begrenzte Chat-Sperre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: In Deutschland für Android und iOS erhältlich

Pokemon Go

Gute Nachrichten für alle welche sehnsüchtig darauf warten das aktuelle Kult-Spiel Pokémon GO zu spielen.

Ab sofort kann das Game in Deutschland ganz offiziell geladen werden. Heute morgen schlug der Download im Google Play Store auf, etwa später war Pokémon GO dann auch für das iPhone erhältlich.

In der Schweiz warten wir noch darauf das der Download freigeschaltet wird. Es dürfte aber wohl nicht mehr lange dauern.

Habt ihr Pokémon GO schon ausprobiert ? Eure Erfahrungen könnt ihr gerne in den Kommentaren für alle Leser bekannt machen.


WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos*, Google Play) →

WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go ab sofort in Deutschland verfügbar

Pokémon Go ab sofort in Deutschland verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem wir bereits mehrfach über Pokémon Go berichtet haben, insbesondere in Bezug auf den immensen Erfolg, gibt es nun gute Neuigkeiten für alle Spieler in Deutschland. Ab sofort steht Pokémon Go nämlich...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Pokémon Go ab sofort in Deutschland verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Poly Bridge: Neue Brückenbau-Simulation für den Mac

Der Spieleentwickler Dry Cactus hat mit Poly Bridge eine neue Brückenbau-Simulation veröffentlicht. Sie läuft ab OS X Lion, liegt auch auf Deutsch vor und ist derzeit zum Einführungspreis von 11,24 statt 14,99 Euro erhältlich. Auf Steam erhielt Poly Bridge bislang im Durchschnitt sehr positive Bewertungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesregierung will gegen Steuertricks von Internetkonzernen vorgehen

Bundesregierung will gegen Steuertricks von Internetkonzernen vorgehen

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, wonach Multis künftig Finanzämtern Einblicke in die globale Aufteilung ihrer Erträge und Steuern geben müssen. Der Informationsaustausch soll verbessert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorteile von Dual Kameras – mehr als 3D

Dual Camera iPhone 7

Ob im Bus, auf der Couch, im Kino, im Cafe, im Hörsaal, beim Arzt, beim Joggen, Klettern Radfahren, Wandern oder am Strand – das Smartphone ist bei den Meisten immer mit dabei. Mit ihrer ständigen Verfügbarkeit haben die treuen Begleiter bei Vielen inzwischen die Hauptkamera abgelöst. Die Qualität der eingebauten Kamera ist daher oft ein entscheidendes Kriterium beim Kauf eines neuen Smartphones und das wissen auch die Hersteller. Apple zeigt sich gewohnt selbstbewusst und plakatiert schon seit über einem Jahr U-Bahnhöfe und öffentliche Plätze mit seiner Shot-on-iPhone-Kampagne.

In letzter Zeit zeichnet sich in der Werbung aber auch ein neuer Trend ab: Smartphones mit zwei Kameras auf der Rückseite, wie z.B. Das LG G5 oder das, von Sony übertrieben als „beste Kamera der Welt“ beworbene, Xperia Z 5.

Vorteile der Technologie

Dual Kamera

Das man zwei Kameras benötigt, um drei-dimensionale Aufnahmen zu machen, dürfte sich bereits herumgesprochen haben. Doch zumindest im TV-Bereich kämpft die Technologie bereits ums Überleben. Grund: Die Nachfrage der Kunden hält sich zunehmend in Grenzen – vielleicht fehlt es an 3D-Material, vielleicht können sie sich aber auch einfach nicht mit den 3D-Brillen anfreunden.

Abseits des heimischen Fernsehers fehlt der Mehrheit der Bevölkerung auch eine Wiedergabemöglichkeit für dreidimensionale Bilder. VR-Brillen sind umständlich und wenig verbreitet, 3D-Brillen am Handy sind quasi undenkbar und 3D-Displays, die ohne eine Brille auskommen, setzten eine bestimmte Kombination aus Blickwinkel und Abstand zum Auge voraus.

Doch nur wenige wissen, welche Vorteile die Kombination von zwei Kameras noch bietet. So kann beispielsweise auch der Dynamikumfang erhöht und das Bildrauschen entfernt werden, welches besonders in dunklen Umgebungen auftritt. Außerdem kann die Bewegungsunschärfe reduziert oder ein falsch gesetzter Fokus korrigiert werden.

Killer-Feature ist aber eine Art optischer Zoom, der ganz ohne bewegliche Teile auskommt: Da in den dünnen Smartphone-Gehäusen kein Platz für die Bewegung der Linsen bleibt, mussten sich Smartphone-Nutzer bislang mit dem pixeligen Digitalzoom begnügen. Optischer Zoom war daher eins der Hauptunterscheidungsmerkmale zwischen Smartphones und Kompaktkameras. Wenn Smartphones diese Funktion in Zukunft übernehmen und die Qualität der Aufnahmen – vor allem unter lichtschwachen Bedingungen – weiter steigen, könnten sie der kompakten Konkurrenz die Existenzberechtigung nehmen.

Wie es funktioniert

Corephotonics Vergleich

Cnet hat sich bereits die Entwicklungen des israelischen Herstellers Corephotonics angesehen. Schon vor zwei Jahren haben die Dual-Kameras vorgestellt. Inzwischen ist die Entwicklung abgeschlossen und der Hersteller in der Lage, große Stückzahlen zu liefern.
Der Trick besteht in der Kombination von zwei Linsen unterschiedlicher Brennweite: Ein Teleobjektiv mit eher eingeschränktem Blickfeld und einer zweiten, die Weitwinkelaufnahmen wie von einer GoPro liefert. Ein Algorithmus verschmilzt beide Bilder dann zu einem neuen, besseren.

Derzeit bietet der Hersteller drei Kombinationen:
Das dünnste Modell kombiniert dabei zwei 13-Megapixel-Kameras, von der eine nur Schwarz und Weiß aufnimmt. Die Kombination verspricht bessere Bilder bei wenig Licht. Ein weiteres Modell aus einer 8- und einer 13-Megapixel-Kamera (beide in Farbe) liefert einen dreifach optischen Zoom und das dritte Modell „Hawkeye“ mit zwei 13-Megapixel-Farb-Kameras sogar einen fünffachen optischen Zoom. Die Aufnahmen sollen wirklich beeindruckend sein und beinahe an die Qualität von SLR-Kameras heranreichen.

IPhone 7 Dual Kamera

Dual-Kamera im iPhone

Die Gerüchteküche besagt, dass wir bereits im nächsten iPhone mit einer Dual-Kamera rechnen dürfen. Apple könnte dabei auf Kameramodule der ebenfalls israelischen Firma LinX Imaging zurückgreifen, die der Konzern im Frühjahr 2014 gekauft hat. Aus Platzgründen wird die Dual-Kamera wohl aber nur im größeren iPhone 7 Plus bzw. iPhone 7 Pro verbaut werden. Wundern würde es uns nicht: Bereits im iPhone 6 / 6 Plus wurden unterschiedliche Kameras (mit und ohne optischen Bildstabilisator) verbaut

LinX Vergleich

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Leak: EarPods mit Lightning-Anschluss auf Weibo gesichtet

iPhone 7 Leak: EarPods mit Lightning-Anschluss auf Weibo gesichtet auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das iPhone 7 steht schon fast in den Startlöchern und jetzt geht es auch mit den Leaks Schlag auf Schlag. Heute haben wir für Euch die neuen EarPods mit Lightning-Anschluss...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag iPhone 7 Leak: EarPods mit Lightning-Anschluss auf Weibo gesichtet erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaputtes iPhone umtauschen: Bald neue Regeln?

Durch ein Gerichtsurteil in Holland könnte sich der Umtauschprozess beim iPhone ändern.

Ein Amsterdamer Gericht hat einer iPhone-Userin bei einer Klage gegen Apple Recht gegeben. Sie hatte den Konzern verklagt, weil sie bei einem Umtausch ihres iPhones kein neues, sondern ein gebrauchtes Gerät erhielt.

Ihr iPhone ist neun Monate nach dem Kauf kaputtgegangen, also noch innerhalb der standardmäßigen Garantiezeit.

iPhone 6s Plus

Apple musste der Klägerin den vollen Kaufpreis des iPhones zurückerstatten. Bislang verfuhr Apple regulär so, dass beim Umtausch keinen neuen, sondern funktionierende, aber bereits verwendete „refurbished“-Geräte herausgegeben wurden.

Neue Umtausch-Regularien möglich?

Dies könnte sich nun ändern, wie Macrumors berichtet. Denn dieser Präzedenzfall könnte Apple dazu zwingen, die Umtausch-Regularien generell anzupassen. Dann könnten international bald neue iPhones gegen kaputte Garantiefälle ausgegeben werden.

Sicher ist das nicht, doch die nächsten Wochen werden zeigen, ob es nicht nur in Holland neue Umtausch-Regeln gibt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Planet of the Apps: Casting für Apples TV-Show hat begonnen

Apple will eine Sendung ins Fernsehen bringen und ihr Name wird „Planet Of The Apps“ lauten. Dafür hat die Bewerbungsphase nun begonnen. Teilnehmen kann im Grunde genommen jeder, der aus San Francisco, Austin, New York oder Los Angeles kommt und bis 21. Oktober eine funktionierende App vorzuweisen hat.

Planet der Aff…pps

Auf einer Webseite wird erklärt, wo man mit Planet of the Apps hin möchte. Darin heißt es, dass will.i.am, Ben Silverman und Howard Owens als Produzenten Teilnehmer für eine nicht gescriptete TV-Show suchen. Gesucht werden Entwickler, die nützliche Apps programmiert haben oder noch entwicklen. Die TV-Show soll ihre Geschichte erzählen,

Wer für die Sendung ausgewählt wird, darf sich auf Unterstützung von den „besten Experten der Welt“ im Bereich von Tech und Entertainment freuen. Wer das Finale übersteht, bekommt außerdem die Chance auf einen Zuschuss in Höhe von 10 Millionen Dollar und einen Platz auf der Startseite des App Stores.

Es werden insgesamt 100 Entwickler gesucht. Für welche Apple-Plattform sie entwickeln, spielt keine Rolle. Die Apps können für iOS, macOS, tvOS oder watchOS entwickelt worden sein. Sie müssen bis 21. Oktober 2016 funktionstüchtig sein, damit man in der Sendung etwas zeigen kann. Das Ende der Bewerbung ist am 26. August 2016. Die Dreharbeiten beginnen Ende 2016 oder Anfang 2017 in Los Angeles. Wer sich bewerben will, wird auf dieser Seite fündig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PONS Bildwörterbuch: Praktisch Vokabeltrainer heute für 2,99 Euro im Angebot

Bei euch steht im August noch ein Sommerurlaub im Ausland auf dem Programm? Mit dem PONS Bildwörterbuch klappt es auch mit der Sprache.

PONS Bildwoerterbuch 4 PONS Bildwoerterbuch 3 PONS Bildwoerterbuch 2 PONS Bildwoerterbuch 1

Es ist wieder Zeit für Sommerferien. Sollte bei euch noch eine Urlaubsreise anstehen, könnt ihr mit dem PONS Bildwörterbuch ein bisschen für den nächsten Urlaub pauken. Die hilfreiche App ist für iPhone und iPad sowie in sieben verschiedenen Sprachen verfügbar und kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Eines der insgesamt 13 Kapitel pro App kann kostenlos ausprobiert werden, die Vollversion kostet aktuell 2,99 Euro. Normalerweise muss man per In-App-Kauf eimalig 7,99 Euro bezahlen.

Insgesamt umfasst das PONS Bildwörterbuch in jeder Sprache 15.000 Wörter. Auf einzelnen Karteikarten findet man eines oder mehrere Wörter, wobei diese dann durch Punkte auf den Bildern markiert sind. Ein einfacher Fingertipp genügt, um das Wort inklusive der richtigen Aussprache anzeigen zu lassen, mit einem weiteren Fingertipp kann man das Wort vorlesen lassen.

Einzelne Karteikarten lassen sich als Favorit auf einer Merkliste speichern und so noch schneller finden. Alternativ kann man sämtliche Begriffe und Übersetzungen kapitelübergreifend über eine integrierte Suche ausfindig machen. Zudem bietet das PONS Bildwörterbuch in jeder der vier Sprachen einen Spiele-Modus: Hier muss man Begriffe den richtigen Bildern oder Markierungen zuordnen und so das zuvor gelernte Wissen richtig anwenden.

Besonders gut gefällt mir, dass die einzelnen Kapitel separat auf das iPhone oder iPad geladen werden. So ist der eigentliche Download des PONS Bildwörterbuch nur knapp 10 MB groß, das erste Kapitel umfasst 35 MB. Mit einem langen Fingertipp auf ein Kapitel kann man es wieder vom Gerät entfernen und Speicherplatz sparen. In den Apps dreht es sich neben dem Gratis-Kapitel „Unterwegs“ um folgende Themengebiete: „Menschen“, „Zu Hause“, „Essen und Trinken“, „In der Stadt“, „Bildung und Beruf“, „Kommunikation“, „Sport und Fitness“, „Freizeit“, „Körper und Gesundheit“, „Notfälle“, „Erde und Natur“ und „Zahlen und Maße“.

Damit ihr schon vor dem kostenlosen Download einen ersten Eindruck der App bekommt, gibt es im Anschluss ein kurzes Video rund das PONS Bildwörterbuch Spanisch. Wir wünschen euch einen schönen Urlaub!

Der Artikel PONS Bildwörterbuch: Praktisch Vokabeltrainer heute für 2,99 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon: Nachrichten-Trash, Quadrokopter und Googles Cardboard

DroneDie Flut der in den vergangenen Tagen veröffentlichten Online-Artikel zum jetzt auch in Deutschland verfügbaren Pokemon GO-Spiel konnten den Run auf den Nintendo-Titel zwar nicht verlangsamen, haben mit ihrem Mix aus Beiläufigkeiten, konstruierten Clickbait-Geschichten und hysterischer Schlagzeilen-Mache («Pokemon-Spieler finden Tote, werden überfallen und stören Friedhöfe») aber schon für ein hörbares Aufstöhnen unter der eigentlich interessierten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7 wird am 2. August vorgestellt

Galaxy Note 7 Unpacked Event

Eines der spannendsten High-End Smartphones des Jahres wird am 2. August vorgestellt.

Mit einem Unpacked Event präsentiert Samsung das Galaxy Note 7 der Öffentlichkeit. Das Event findet um 11 Uhr in New York sowie zeitgleich um 16 Uhr in London und Rio statt. Samsung wird das Event auf samsung.com als Livestream übertragen.

Das Galaxy Note 5 erschien letztes Jahr leider nicht in Europa, der Nachfolger wird gleich Note 7 genannt womit die beiden Top Reihen S und Note ab sofort die gleiche Nummer aufweisen. Samsung schreibt dazu:


First and foremost though, you might be curious as to why it’s called Galaxy Note7 instead of Galaxy Note6. There are a couple reasons why. First, the Galaxy Note7 will  complement our Galaxy S7 and S7 edge, and unify our product portfolio. Second, the Galaxy Note7 will minimize confusion about the latest mobile technology from Samsung, and provide full alignment with Galaxy S smartphone.

Die Galaxy Note Reihe war schon immer die absolute High End Reihe der Koreaner. So dürfte Samsung auch dieses Mal reinpacken was im Moment technisch machbar ist.

Selber bin ich seit Dezember mit einem Note 5 aus Asien unterwegs und liebe die Möglichkeit schnell mit dem S Pen Notizen anfertigen oder in PDFs schreiben zu können.

Wenn dazu noch die Features des Galaxy S7 wie die wunderbare Kamera und die Wasserdichtigkeit kommen, dann braucht es wenig Mut dem Galaxy Note 7 eine grossartige Zukunft voraus zu sagen.

Wer Phablets jenseits der 5.5 Zoll mag und dazu mit dem Stift etwas anzufangen weiss, für den führt schon seit Jahren kein Weg an der Galaxy Note Reihe vorbei.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf das neue Flaggschiff von Samsung und werde hier ausführlich berichten. (via Samsung)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJI und Hasselblad stellen mit M600 und A5D erstes gemeinsames Luftbildsystem vor

DJI und Hasselblad stellen mit M600 und A5D erstes gemeinsames Luftbildsystem vor

Mit einer Kombination aus einer Matrice 600 von DJI und einer A5D-Luftbildkamera stellen der chinesische Fluggerätehersteller DJI und der schwedische Kamerahersteller Hasselblad ihr erstes gemeinsames Luftbildsystem für Luftbilder in hoher Qualität vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 13.7.16

Bildung

WP-Appbox: Flower of Life Kaleidoscope (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cursive moderne (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Affidavit (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LanScan HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ticka - Timer and Stopwatch for Circuit Training, Interval Training and HIIT (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Office to PDF Pro - Quick convert Word, Excel, PPT to PDF file (1,99 €, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Housemate Pro (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Photo Sense (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Live in Live - PIP Collage for Live Photos, Videos, GIFs and Still Photos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Video Zoom /Binoculars zoom 30x/ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Duotone+ (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: iRAW (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: HealthView - Your Health & Fitness Data Dashboard (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: HealthView - Your Health & Fitness Data Dashboard (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: tec tec (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: LIFETIME - Memories Diary (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Ez File Explorer Manager Pro (Kostenlos, App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: News Daily (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Best Game Guide+ Walkthrough For Sherlock Holmes: The Devil's Daughter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Crafty Monster for Minecraft PE - Block Ids & Maps for Pocket Edition (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Transfer Master - Transfer photo,video,file,contact and File manager (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Paint Shop (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Manageable - Hierarchical Task Lists (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Cuadro de la Virgen de la Mosca de la Colegiata de Toro (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Black SMS - Geheime Nachrichten (0,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Caveman Dino Rush (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Scenes - Guess the movie (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bait News (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????-???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Trace It - Alphabets Numbers and Shapes HD (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Rainbow Trail - Bubble Shoot (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Pixel Jigsaw - use Pixel Puzzle box build your city in the world (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rocket Racer R (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Great Marble Adventure 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sleeping Cat - Make your cat fall asleep (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Monster Hunt: Revolution (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bounciful (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Alien Apocalypse X (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Samurai Shadow Pro - Revenge Lords Kung Fu Rope (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tetcolor for iPhone (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Street Fighting: Multiplayer (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: LiveTimingOnline (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Flug der Damonen Roller Coaster - Virtual Reality VR 360 (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Requisition Form (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Maintenance Slip (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TeamMate by Personality Express (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Business English con MosaLingua: imparare l’inglese del lavoro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 7: Samsung kündigt Unpacked-Event für den 02. August an

Samsung Galaxy Note 7 Event am 02. August 2016. Wir von Macerkopf.de gucken regelmäßig über den Tellerrand und berichten auch davon, was Samsung, Microsoft, LG, Amazon und Co. im Köcher haben. Nicht nur zum iPhone 7 gibt es bereits verschiedene Gerüchte, auch das Samsung Galaxy Note 7 geistert durch die Gerüchteküche. Nun hat Samsung offiziell zum Event geladen.

samsung_galaxy_note_7_teaser

Samsung Unpacked-Event am 02. August

Samsung hat offiziell bestätigt, dass das nächste Unpacked-Event am 02. August stattfindet. Man muss kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, welche Neuerungen die Südkoreaner im Gepäck haben.

Blickt man auf den online gestellten Teaser, so sind eindeutig die Zahl „7“ und ein S-Pen erkennbar. Dies führt uns zwangsläufig zum Samsung Galaxy Note 7. Ein paar Tage müssen wir uns allerdings noch gedulden, bis der Hersteller das Gerät vorstellt, das finale Design zeigt und die Spezifikationen bekannt gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker-Deals für Prime-Kunden: Über 30 Produkte mit satten Rabatten

Am heutigen Dienstag, dem 12. Juli, zelebriert Amazon nicht nur seinen Prime Day, an dem es zahlreiche Blitzangebote mit starken Rabatten gibt, auch der beliebte Zubehörhersteller Anker gewährt auf einige Produkte in seinem Sortiment kräftige Preisnachlässe für Prime-Mitglieder – den ganzen Tag über. Zu den vergünstigten Produkten zählen Powerbanks, USB-Ladegeräte, KFZ-Ladegeräte, Kopfhörer, Lautsprecher, Computermäuse und Ladekabel, die Rabatte betragen bis zu 48 Prozent des normalen...

Anker-Deals für Prime-Kunden: Über 30 Produkte mit satten Rabatten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnauze voll von Pokémon GO? So werden Sie nervige Posts los

Nicht jeder ist vom Hype um das Smartphone-Spiel Pokémon GO begeistert. Viele werden sicher darunter leiden, dass das Augmented-Reality-Spiel derzeit überall ist und es quasi kein anderes Thema mehr zu geben scheint. Sollten Sie so jemand sein, dem Pokémon GO auf die Nerven geht, dann sollten Sie sich einmal die Chrome Extension Pokémon Go Away ansehen. Diese Extension kann Pokémon-GO-Inhalte einfach wie ein Ad-Blocker herausfiltern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Die Foto-App im Video

ios10-fotoDie Fotos -App in iOS 10 wurde etwas umgestaltet und mit Funktionen erweitert. So kann neu in der Detail-Ansicht der Aufnahmeort angesehen werden. Im selben Fenster kannst du deine Fotos aus der Nähe einblenden und Fotos vom selben Aufnahmetag anzeigen lassen. iOS 10 erkennt Personen und Orte und bietet dazu jeweils ein eigenes Album an. Orte siehst du auf der Karte oder in der Gitter-Ansicht. Die neue Funktion “Andenken” erstellt Diashows aus deinen Aufnahmen. Apple erklärt die Funktion mit folgenden Worten:
Fotos in iOS 10 hilft dabei seine geliebten und vergessenen Ereignisse in der Foto-Mediathek wiederzuentdecken, indem sie automatisch in Erinnerungen zum Vorschein gebracht werden. Erinnerungen durchsucht sämtliche Fotos und Videos und findet geliebte und vergessene Ereignisse, Reisen und Menschen und präsentiert diese in einer wunderschönen Sammlung. Eine Erinnerung beinhaltet ausserdem den Erinnerungsfilm, ein automatisch bearbeiteter Film mit Titelmusik, Filmtiteln und cineastischen Übergängen. Erinnerungen nutzt fortschrittliche Bilderkennung, um die Personen, Orte und Dinge innerhalb der eigenen Bilder mittels der geräteeigenen Gesichts-, Objekt- und Szenenerkennung in Alben zu gruppieren. Diese Intelligenz erweckt Erinnerungen und zugehörige Fotos zum Leben, in einer Art die persönlich und bedeutungsvoll für den Nutzer ist, während der Datenschutz gewahrt bleibt.
Unten ein Video der iOS 10 Foto-App

(via MacRumors.com) Original article: iOS 10: Die Foto-App im Video
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Populäre Foto-App Prisma mit obskurer Datenschutzerklärung

Prisma

Die iOS-App Prisma übermittelt Fotos zur Verfremdung an eigene Server und räumt sich in den Nutzungsbedingungen weitgehende Rechte ein. Auch persönliche Daten könnten an Dritte weitergegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO jetzt auch für deutsche iPhones erhältlich

App-Icon von Pokémon GO

Ab nach draußen, wo die wilden Pokémon gefangen werden wollen. Pokémon GO ist verfügbar und kann ab sofort kostenlos auf das iPhone (oder iPad) geladen werden. Der jüngste Spross der beliebten Pokémon-Serie ist mehr als ein klassisches Pokémon-Spiel, denn es verwendet Augmented Reality. Wer ist der beste Trainer? Es dürfen wieder Pokémon gefangen werden. Diesmal (...). Weiterlesen!

The post Pokémon GO jetzt auch für deutsche iPhones erhältlich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Pokémon GO“ für iOS ist endlich auch im deutschen AppStore erhältlich

„Pokémon GO“ für iOS ist endlich auch im deutschen AppStore erhältlich

Nachdem das Spiel in den USA und anderen Ländern bereits erschienen ist und dort ein riesiger Erfolg ist, kann Pokémon GO (AppStore) für iOS nun endlich auch in Deutschland kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Nachdem Android-Nutzer die kleinen Pokémons bereits ebenfalls hierzulande seit einigen Tagen suchen und fangen dürfen, könnt ihr dies nun auch auf euren iPhones und iPads endlich tun. Still herumsitzen und nur die Finger bewegen ist hier aber nicht möglich. Denn der Gratis-Download ist ein Augmented-Reality-Game, bei dem ihr raus aus der Stube müsst. Denn bei euch Zuhause werdet ihr nur wenige Pokémons finden.
Pokémon GO iOSPokémon GO iPhone iPad
Die Pokémons seht ihr dabei über die Kamera von iPhone und iPad direkt vor euch in eurer realen Umgebung auf dem Display. Das Sammeln erfolgt, indem ihr einen Pokéball auf diese werft und sie so einfangt. Doch dafür müsst ihr erst einmal an die Orte gelangen, wo sich die Pokémons versteckt haben.

Also rein in die App und auf der Karte geschaut, wo sich in eurer Nähe die nächsten Monsterchen und verschiedene Gegenstände und Boni versteckt haben. Dann die Beine in die Hand genommen und hin da, um sie auf frischer Tat zu erwischen. So könnt ihr eure Sammlung stetig vergrößern und euren virtuellen Charakter nach und nach hochleveln. Dann kannst du auch in der Arena kämpfen oder stärkere Pokémons in Pokémon GO (AppStore) sammeln.

Pokémon GO macht aktiv

Wer nur in den eigenen vier Wänden herumhockt, wird sicherlich keinen Spaß mit Pokémon GO (AppStore) haben. Seid ihr hingegen aktiv und ständig unterwegs, könnt ihr überall auf die Jagd nach den kleinen Pokémons gehen. Wer Fan solcher Spiele und Schatzsuchen ist, kann mit dieser virtuellen Form des neumodischen Geo-Cachings sicherlich viel Spaß haben. In den USA und vielen anderen Ländern hat das Spiel auf jeden Fall schon zahllose Spieler in seinen Bann gezogen…
Pokémon GO iOSPokémon GO iPhone iPad
Achja, ein paar Worte wollen wir noch zu den Kosten verlieren: Der Download von Pokémon GO (AppStore) ist kostenlos, auch das Spielen ist komplett ohne Kosten möglich. Es gibt aber auch einen prall gefüllten Shop, in dem ihr verschiedene Vorteile wie mehr Pokébälle und andere Dinge per In-App-Kauf erwerben könnt. Und noch ein ganz wichtiger Hinweis: Auch wenn das Suchen und Finden von Pokémons euch in den Bann gezogen hat, solltet ihr immer aufpassen, wo ihr hinlauft und was ihr gerade tut. Also nicht immer nur aufs iPhone-Display starren, ok?!?

Der Beitrag „Pokémon GO“ für iOS ist endlich auch im deutschen AppStore erhältlich erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen: 25prozentiger Gewinnrückgang erwartet

In zwei Wochen wird Apple die Zahlen des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2016 vorlegen. Sowohl das kalifornische Unternehmen als auch Finanzexperten erwarten einen weiteren Abwärtstrend bei Gewinn und Umsatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serverprobleme: "Pokémon GO"-Start in weiteren Ländern verschoben

Das Augmented-Reality-Spiel "Pokémon GO" ist in den vergangenen Tagen wie eine Bombe eingeschlagen. Obwohl das Spiel derzeit eigentlich nur in einigen wenigen Ländern erhältlich ist – darunter USA, Australien und Neuseeland – kommt man kaum daran vorbei. Nun wurde bekannt, dass die internationale Ausrollung des Spiel angehalten wurde. Ursprünglich war geplant, die Verfügbarkeit von "Pokémon GO" in den nächsten Tagen...

Serverprobleme: "Pokémon GO"-Start in weiteren Ländern verschoben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office für Mac: Updates sollen schwere Sicherheitslücken beseitigen

Office für Mac

Microsoft hat die Mac-Version des Office-Paketes in den Ausführungen 2016 wie 2011 aktualisiert. Das Update schließt Schwachstellen, die das Ausführen von Schadcode ermöglichen. Office 2016 erhält auch neue Funktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komm, schnapp sie dir: Pokémon GO jetzt auch im deutschen App Store

Ich will der aller beste sein, wie keiner vor mir war. Ganz allein fang‘ ich sie mir, ich kenne die Gefahr! Die wohl am meisten gehypte App des Sommers hat nun auch den deutschen App Store erreicht. Pokémon GO ist für das iPhone verfügbar. Schlechte Nachricht für Couch-Potatos: Wer einen Pikachu fangen will, muss dafür rausgehen.

pokemon-go

Pikachu! Donnerschock!

Seit einigen Tagen können US-Fans der Pokémon-Serie schon auf die Straße gehen und dort einen wilden Zubat im Gebüsch fangen. Nun kann man das auch hierzulande, denn Pokémon GO ist für iPhone erschienen. Das Spiel nutzt Augmented Reality. Ihr müsst mit dem Smartphone nach draußen gehen und sehr neben der echten Welt noch Pokémon – wenn sie irgendwo versteckt sind.

Ihr könnt sie mit anderen tauschen oder sie gegeneinander kämpfen lassen. Viel muss man dazu wohl nicht sagen, denn es ist noch immer ein Pokémon-Spiel – wenngleich ein äußerst erfolgreiches. Die Nintendo-Aktie hat der Veröffentlichung des Spiels einen gewaltigen Sprung nach oben gemacht.

Pokémon GO ist gratis im App Store zu haben. Es ist zwar eine Universal-App, die auch auf dem iPad läuft, doch gibt der Entwickler an, dass die App für die Verwendung auf Smartphones optimiert wurde. Ihr müsst dafür 110 MB herunterladen und benötigt ein Gerät mit iOS 8.0 oder neuer. Aufgrund der enthaltenen Zeichentrickgewalt hat es eine Altersfreigabe ab 9 Jahren bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Postkarte: Mit CEWE und Edeka eine XL-Karte versenden

Der Anbieter CEWE bietet aktuell eine kostenlose Postkarte an. Perfekt für schnelle Grüße aus dem Urlaub.

cewe fotowelt postkarte

Meinen Sommerurlaub habe ich schon hinter mir. Bei vielen steht dieser wohl noch kurz bevor, denn die Ferien haben erst vor wenigen Tagen begonnen. Wer individuelle Grüße aus dem Urlaub in die Heimat schicken möchte, kann eine selbstgestaltete Postkarte nach Hause senden. CEWE und Edeka bieten aktuell eine Postkarte komplett kostenlos an.

  • Postkarte XL kostenlos verwenden über CEWE FOTOWELT (App Store-Link)
  • mit Gutscheincode PKMOBIL16
  • gültig bis 30. September 2016

Nach dem Download der Gratis-App CEWE FOTOWELT müsst ihr als Anbieter Edeka auswählen und navigiert dann zu „Postkarten“. Hier könnt ihr die Postkarte XL wählen und gestalten. Ihr könnt nicht nur ein Bild einsetzen, sondern gleich mehrere, auch auf der Rückseite ist noch Platz für ein weiteres Bild. Ein paar nette Zeilen und die Eingabe der Adresse sind obligatorisch. Wer möchte, kann auch der Briefmarke ein eigenes Bild zuweisen.

Gebt bei der Bestellung im entsprechenden Feld den Gutscheincode PKMOBIL16 ein und ihr könnt die Postkarte komplett kostenfrei versenden. Achtung: Das Versenden funktioniert nur nach einer Registrierung/Login bei CEWE. Und wenn ihr noch mehr Gratis-Postkarten verschicken wollt, werft einen Blick in diesen Artikel.

WP-Appbox: CEWE FOTOWELT – CEWE FOTOBUCH, Poster, Leinwand, Postkarten und Fotokalender mobil erstellen, gestalten und bestellen (Kostenlos, App Store) →

Schon vor rund zwei Jahren haben wir mehrere Postkarten-Apps auf den Prüfstand gestellt. Damals lautete unser Fazit zur CEWE-Karte: „Abgesehen von einer kleinen Schramme an der oberen rechten Ecke ist an der Qualität der Postkarte nichts auszusetzen. Die Rückseite wirkt durch die anpassbare Schrift und die „eigene“ Briefmarke sehr freundlich. Die Postkarte landete am dritten Werktag nach der Bestellung im Briefkasten.“

Der Artikel Gratis-Postkarte: Mit CEWE und Edeka eine XL-Karte versenden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Health.Er – Lebensmittelzusätze

Was steckt wirklich in deinem Essen?
Wusstest du, dass viele Produkte E Nummern enthalten?

E Nummern sind oft als negative Lebensmittelzusätzen betrachtet. Die Regale im Supermarkt haben immer mehr Produkte mit Labels und es wird immer mehr verwirrend… Aber nicht alle E Nummern sind schlecht für deine Gesundheit, wie E300 (Vitamin C) oder E101 (Vitamin B2). 

Was solltest du kaufen?
Was ist gut für deine Gesundheit?
Welche Labels behaupten nur gesund zu sein? 

Die Antwort ist einfach – du brauchst Health.Er – die Label Scanner App!

Health.er wird die Lebensmittellabels für dich analysieren, so dass du wissen kannst, welche E Nummer gut, neutral oder schlecht für deine Gesundheit sind!

WP-Appbox: Health.Er - Lebensmittelzusätze (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016: Juli-Update mit mehreren Verbesserungen erschienen

Microsoft hat das Juli-Update für die aktuelle Bürosoftware Office 2016 zum Download (Version 15.24) bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Mac verliert Marktanteile

Mac MacBook iMac Thumb

Der PC-Markt ist seit Jahren rückläufig. Bislang profitierte Apple mit weniger langsam zurückgehenden Zahlen von diesem Trend, das scheint sich nun zu ändern.

Im zweiten Quartal 2016 gingen die PC-Verkäufe lediglich um 4,5% zurück, gegenüber den Vorjahresquartalen ist das eine verlangsamte Schrumpfung.

PC-Verkäufe Q2/2016 - IDC

PC-Verkäufe Q2/2016 – IDC

Insgesamt wurden laut IDC 64 Millionen Einheiten abgesetzt.

Apple verliert überdurchschnittlich

Apple-Rechner waren indes Opfer dieser Entwicklung. Ihr Marktanteil fiel überdurchschnittlich stark, nämlich um 8,3%. Das bringt Cupertino mit einem Marktanteil von zuletzt 7,1% auf Platz fünf.

In den USA waren PCs im abgelaufenen Quartal überaus gefragt, HP und Dell waren hier stark. In Europa entwickelte sich der Markt ohne Überraschungen, der Trend weg vom PC zum Notebook setzt sich fort.
Die PC-Verkäufe werden inzwischen zu einem Gutteil von Unternehmenskunden getrieben. Deren Neukäufe sind seltener, aber im Schnitt berechenbarer als es bei Privatkunden der Fall ist.

(Via IDC)

The post Märkte am Mittag: Mac verliert Marktanteile appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Watch bekommt Topnote bei Kundenzufriedenheit

Apple-Watch

Im "2016 Smartwatch Device Satisfaction Report" von J.D. Power landet die Computeruhr aus Cupertino auf Platz 1, gefolgt von Samsung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Könnte Tesla den Autopiloten wieder verlieren?

red-tesla-model-s

Wir haben das Thema Tesla und autonomes Fahren immer wieder im Augenwinkel beobachtet und nun scheint eine wahre „Prüforgie“ über Tesla niederzugehen. Alle wichtigen Behörden, die in den USA für die Funktionalität von Fahrzeugen und auch Flugzeugen zuständig sind, befassen sich mit dem tödlichen Unfall, der mit einem Tesla passiert ist und unter Einfluss des Autopiloten geschah. Man möchte grundlegend herausfinden, ob der Unfall verhindert hätte werden können und ob Tesla irgendwelche Schuld trifft.

Autopilot nur als Unterstützung
Wer einen Tesla ausgeliefert bekommt, wird sicherlich den Autopiloten als eines der ersten Features ausprobieren. Tesla gibt an, dass man nur einen Fahrassistenten ausliefert, der als Autopilot agieren kann. Dennoch muss man immer auf dem Fahrersitz sitzen und in die Geschehnisse eingreifen können. Ob diese Belehrung wirklich ausreichend ist, prüfen gerade die US-Behörden. Verschiedenste Sicherheitsmechanismen, wie zB eine Druckkontrolle auf dem Fahrersitz, könnten die Folge sein.

Aus für den Autopiloten?
Fest steht, dass die Skepsis der Behörden und auch die Reaktion von Tesla selbst nicht unbedingt für einen Autopiloten sprechen. Vollständiges autonomes Fahren wird es erst in ein paar Jahren geben, wenn Fahrzeuge deutlich vernetzter miteinander kommunizieren können, um Unfälle zu verhindern. Erst dann kann man zu einem hohen Prozentsatz garantieren, dass keine Unfälle mehr entstehen. Ob diverse Behörden bis dahin die Funktionalität der Software durch Behörden einschränken oder nicht, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polaroid Swing: Reichen animierte Foto-Schleifen aus?

SwingDer Kamera-Fertiger Polaroid steigt mit einer neuen iPhone-Applikation in den Marktplatz der Foto-Sharing-Anwendungen ein und scheint sich an Bewegtbild-Vorbildern wie Apples Live Photos und Googles Motion Stills zu orientieren. Das Alleinstellungsmerkmal der Polaroid Swing-Applikation ist dabei schnell beschrieben: Die Anwendung zeichnet kurze Video-Sequenzen auf, die sich durch eine Bewegung des eigenen Gerätes sowohl vor- als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Planet of the Apps“: Apple startet öfentliches Casting für eigene TV-Serie

Apple startet öffentliches Casting für die erste eigene TV-Serie „Planet of the Apps“. Lange Zeit war es nur ein Gerücht, dass Apple an eigenen TV-Serien arbeitet. Im März bestätigte das Unternehmen schlussendlich, dass man tatsächlich an einer TV-Serie arbeitet, die sich um die App-Industrie dreht.

planet_of_apps

„Planet of the Apps“: öffentliche Casting gestartet

Apple arbeitet an der Umsetzung der ersten eigenen TV-Serie und hat sich hierfür prominente Unterstützung von Ben Silverman (The Biggest Looser), Howard Owens und Will.i.am geholt. Die Serie wird von Propagate coproduziert, einer neu gegründeten Produktionsfirma, an der Ben Silverman Howard Owens und Will.i.am beteiligt sind.

Die exakten Pläne von Planet of the Apps sind bislang nicht bekannt. Zunächst sucht Apple App-Entwickler, die eine genaue Vorstellung der Zukunft haben und die mit ihren Apps „echte“ Probleme lösen und das tägliche Leben ändern möchten.

Executive producers will.i.am, Ben Silverman, and Howard Owens are teaming up for an unscripted series about the world of apps and the talented people that drive its innovation. They’re looking for developers with the vision to shape the future, solve real problems, and inspire change within our daily lives. “We can really tell their stories as we explore how apps are developed and created and incubated,” says Silverman.

Insgesamt wird 100 Entwicklern die Möglichkeit zur Teilnahme an der ungescripteten Reality-Show gegeben. Diese erfahren Unterstützen durch einflussreiche Experten, finanzielle Zuwendungen (bis zu 10 Millionen Dollar Investition für Entwickler, die es in die finale Runde schaffen) und prominente Bewerbung der eigenen Apps.

Die Show soll ab Herbst 2016 und bis Anfang 2017 gedreht werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich Entwickler mit einer iOS, macOS, tvOS oder watchOS App bewerben. Vorgabe ist lediglich, dass zum Stichtag am 21. Oktober eine funktionsfähige Beta der App vorliegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studiometry 12.6 - $199.95



Studiometry can store information about clients, contacts, projects, to-dos, payments, timers, invoices, reports, employees, and more.

It features networking, multiple employee support (with permissions and hour tracking), simultaneous search of all data, multiple currencies (with automatic exchange-rate updating), multiple contacts per client, project and client statuses and categories, modifiable taxes, and many more features.

Download is a 30-day trial. Pricing is for a single-user pack. Multiple-user packs start at $925 for 5 users.



Version 12.6:
  • File sharing and storage capabilities in-app with Studiometry Cloud. You can now easily upload and manage files associated with your Clients and Projects, and share with your team using Studiometry Cloud.
  • Forms can now accept attached files using the new file sharing capabilities.
  • Your clients can now upload files via Studiometry Cloud's web Form entry interface
  • Clients in Studiometry now have their own dedicated Files section. So, when using Studiometry Cloud, you can now view lists of associated files for your Projects and your Clients
  • Added new employee permission for deleting files shared on Studiometry Cloud
  • Non-billable work items will now always have their profit calculate to zero
  • Can now use HourlyTotal and NonHourlyTotal variables on report templates to show total amounts for hourly and expense items
  • Accounting window has Taxed column showing if an item has taxes applied
  • Added contextual menu item to Projects list to easily enter a new Form
  • Added contextual menu item to Clients list to easily enter a new Form
  • Can now initiate a Form Entry from the main plus button in the bottom-left of Studiometry
  • Will now ask for confirmation when clicking the Install & Relaunch button if you're attempting to install a version of Studiometry that requires a paid upgrade
  • Fixed an issue with daily calendars locking up the app if there are too many items being displayed
  • Fixed an issue with selecting projects when attempting to enter a form from the All Forms view
  • Fixed issue with New Contact contextual menu item not selecting the correct attached client


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Micro Machines: neuer Fun-Racer von Chillingo ist in den AppStore gerast

Etwas früher als erwartet ist Chillingos Micro Machines (AppStore) in den AppStore gerast. Der Gratis-Download basiert auf den Kult-Spielzeugautos von Hasbro und der Spielreihe von Codemaster, die viele von euch sicherlich kennen.

In der neuen Universal-App rasen die kleinen Autos und Trucks nun virtuell über eure iPhones und iPads. In verschiedenen Modi könnt ihr andere Spieler auf vielen verschiedenen Renntrecken im Miniaturformat herausfordern und so zeigen, wer der beste Micro-Machines-Rennfahrer der Welt ist. Durch Erfolge steigt ihr euch in den Liga-Ranglisten nach oben und gewinnt so weitere Belohnungen.
Micro Machines iOS
Neben klassischen Rennen gibt es auch Arena-Duelle, in denen nur die Zerstörung der drei Gegner zählt, Ausscheidungsrennen und mehr. Die Modi werden zufällig bei jedem Rennen ausgewählt, es sei denn, dass ihr durch den Einsatz der In-Game-Währung Diamanten oder ein Werbevideo Einfluss darauf nehmt. In den Duellen gilt es dann seinen Mann zu stehen und möglichst den ersten Platz zu erfahren bzw. zu eroben.

Micro Machines macht Laune

Im Laufe des Spieles könnt ihr so neue Rennserien und Spielmodi freischalten – und natürlich nach und nach neue Rennwagen zusammenbauen und sammeln. Die Einzelteile erhaltet ihr in kleinen Tütchen, die ihr im Spiel im Tausch gegen Diamanten erwerben könnt oder bei LevelUps erhaltet. Insgesamt 63 Fahrzeuge könnt ihr durch vier oder mehr Einzelteile zusammenbauen und so eure virtuelle Garage mit immer neuen Micro Machines füllen.
Micro Machines iOS
Wir haben heute Vormittag bereits etliche Rennen bestritten und hatten durchaus unseren Spaß mit Micro Machines (AppStore). Wenn ihr kein Problem mit F2P-Spielen und deren logischerweise in gewissen Rahmen integrierten Limitierungen habt, können wir euch den Download von Micro Machines (AppStore) durchaus empfehlen. Spaßiger Fun-Racer im klassischen Stil.

Micro Machines Trailer

Der Beitrag Micro Machines: neuer Fun-Racer von Chillingo ist in den AppStore gerast erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe schließt kritische Lücken in Flash und Acrobat

Adobe schließt kritische Lücken in Flash und Acrobat

Auch bei Adobe wurden im Rahmen des monatlichen Patchdays wieder Sicherheitsupdates verteilt. Diesmal waren Flash, Acrobat und Reader sowie das Adobe XMP Toolkit for Java dran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 bringt neun neue Weck-Töne (alle im Video hören)

Schon gewusst? Apple hat in iOS 10 Beta 2 einige neue Weck-Töne eingebaut.

Habt Ihr die alten Soundclips inzwischen allesamt satt? Dann freut Euch auf iOS 10, wo Ihr dann gleich neun neue Weck-Töne zur Auswahl haben werdet.

Wecker Handy iPhone

Neun neue Weck-Töne für iOS

Diese Töne lassen sich ganz normal über Apples hauseigene Uhr-App finden. So heißen die frischen Sounds:

  • Early Riser
  • First Light
  • Helios
  • Orbit
  • Birdsong
  • Droplets
  • Sunny
  • Springtide
  • Bright-Eyed

Wer wissen möchte, wie sich die Töne anhören, sollte sich dieses Video ansehen:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (13.7.16)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(11)
4,99 € 0,99 € (universal, 602 MB)
Scotland Yard Scotland Yard
(58)
4,99 € 0,99 € (universal, 78 MB)
Ravensburger Puzzle Ravensburger Puzzle
(498)
2,99 € 0,99 € (universal, 129 MB)
memory® – Das Original von Ravensburger memory® – Das Original von Ravensburger
(74)
2,99 € 0,99 € (universal, 91 MB)
Das verrückte Labyrinth Das verrückte Labyrinth
(7)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 57 MB)
Plumbs Plumbs
(8)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Super Sharp Super Sharp
(787)
1,99 € Gratis (universal, 10 MB)
Schach Profi Schach Profi
(10)
6,99 € 1,99 € (universal, 71 MB)
Space Inversion 2. Space Inversion 2.
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 29 MB)
Space Inversion 2 HD Space Inversion 2 HD
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 46 MB)
The Last Express The Last Express
(38)
4,99 € 2,99 € (universal, 1294 MB)

The Last Express Screen

Little Big Adventure Little Big Adventure
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 296 MB)
I Have No Mouth, And I Must Scream I Have No Mouth, And I Must Scream
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 647 MB)
Another World - 20th Anniversary Another World - 20th Anniversary
(62)
3,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Cognition Episode 1 Cognition Episode 1
(6)
3,99 € 0,99 € (iPad, 618 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(6)
2,99 € 0,99 € (iPad, 168 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 169 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(600)
6,99 € Gratis (iPad, 475 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(23)
9,99 € 4,99 € (universal, 2413 MB)
Dungelot Dungelot
(218)
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Office Story Office Story
(20)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Chalkboard Pinball Creator Chalkboard Pinball Creator
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
First Strike 1.3 First Strike 1.3
(3)
3,99 € 1,99 € (universal, 87 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(85)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Désiré Désiré
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 476 MB)
Gif Me! Camera - Animated Gif & Moving Pictures Gif Me! Camera - Animated Gif & Moving Pictures
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 16 MB)
Super Lemonade Factory Super Lemonade Factory
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 29 MB)
Out There: Ω Edition
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 97 MB)
TruckSimulation 16 TruckSimulation 16
(153)
1,99 € 0,99 € (universal, 473 MB)
The Spatials The Spatials
(3)
12,99 € 4,99 € (iPad, 116 MB)
Tengami Tengami
(44)
4,99 € 1,99 € (universal, 202 MB)
The Deer God The Deer God
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 105 MB)
Paranormal Minis Paranormal Minis
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Never Gone Never Gone
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 586 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(14)
4,99 € 2,99 € (universal, 87 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
5,99 € 4,99 € (iPad, 17 MB)
Mimpi Dreams Mimpi Dreams
(115)
1,99 € 0,99 € (universal, 95 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(292)
9,99 € 4,99 € (universal, 459 MB)
DuckTales: Remastered
(59)
9,99 € 4,99 € (universal, 782 MB)
Stand O Stand O'Food HD
(21)
4,99 € Gratis (iPad, 38 MB)
Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 6 MB)
Wicked Lair Wicked Lair
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Cradle of Rome (HD) Cradle of Rome (HD)
(30)
1,99 € Gratis (iPad, 40 MB)
Secret of Mana Secret of Mana
(25)
7,99 € 3,99 € (iPhone, 66 MB)
Octination Octination
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 524 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (13.7.16)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
Keine Bewertungen
8,99 € 6,99 € (iPad, 22 MB)
52 Weeks 52 Weeks
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 1 MB)
SalaryBook - Time Sheet - Pay-und Zeiterfassung SalaryBook - Time Sheet - Pay-und Zeiterfassung
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPhone, 16 MB)
SalaryBook HD - Zeiterfassung SalaryBook HD - Zeiterfassung
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (iPad, 12 MB)
DataMan Next DataMan Next
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 1 MB)

dataman_next_iphone_1

iFiles iFiles
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Attractor Attractor
(20)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 19 MB)
Recorder++ Pro Recorder++ Pro
(14)
3,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
MiniStats MiniStats
(18)
1,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Buffer Editor - Code Editor Buffer Editor - Code Editor
(1)
5,99 € 2,99 € (universal, 7.3 MB)
Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look! Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look!
(31)
9,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
ClockTunes ClockTunes
(1)
1,99 € 0,99 € (iPad, 7.1 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
(1)
9,99 € 4,99 € (iPad, 199 MB)
Elektronik ToolKit PRO für iPad Elektronik ToolKit PRO für iPad
(2)
5,99 € 4,99 € (iPad, 127 MB)
SelfieX - Automatic Back Camera Selfie SelfieX - Automatic Back Camera Selfie
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 2.8 MB)

Foto/Video

Auryn Ink Auryn Ink
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Reduce - Batch Resize Images and Photos for iPhone & iPad Reduce - Batch Resize Images and Photos for iPhone & iPad
(15)
1,99 € Gratis (universal, 4.8 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
(1)
9,99 € 4,99 € (iPad, 199 MB)

Musik

ToneStack ToneStack
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 160 MB)
Lorentz Synthesizer Lorentz Synthesizer
(2)
5,99 € 3,99 € (iPad, 2.9 MB)

Kinder

Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 63 MB)
LOOPIMAL by YATATOY LOOPIMAL by YATATOY
(20)
2,99 € Gratis (universal, 49 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (13.7.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Cloud Outliner 2 Screen

Super PhotoCut Super PhotoCut
(6)
14,99 € 1,99 € (11 MB)
Folx GO+ Folx GO+
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (8 MB)
Paperless Paperless
Keine Bewertungen
49,99 € 39,99 € (36 MB)
Contour Contour
(2)
39,99 € 29,99 € (2.5 MB)
StoryMill StoryMill
(2)
29,99 € 19,99 € (8.6 MB)
Photo Effects Photo Effects
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (45 MB)
WebShare WebShare
(3)
1,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Affinity Photo Affinity Photo
(22)
49,99 € 39,99 € (272 MB)
LAN Scan - Network Scanner LAN Scan - Network Scanner
(6)
2,99 € 0,99 € (3 MB)
Visual Acupuncture Visual Acupuncture
Keine Bewertungen
29,99 € 24,99 € (39 MB)
iA Writer iA Writer
(7)
9,99 € 8,99 € (11 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(48)
19,99 € 9,99 € (7.5 MB)
Copy Copy'em Paste - A Superior Clipboard Manager
(16)
14,99 € 9,99 € (3.4 MB)
Focus Timer Focus Timer
(4)
2,99 € 1,99 € (0.5 MB)
Browser Care - The perfect app to clean your browser and free up ... Browser Care - The perfect app to clean your browser and free up ...
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (2.6 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
2,99 € Gratis (1.2 MB)

Spiele

The Book of Unwritten Tales 2 The Book of Unwritten Tales 2
(4)
29,99 € 4,99 € (4574 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 2,99 € (439 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (195 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(3)
6,99 € 3,99 € (592 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(1)
3,99 € 1,99 € (170 MB)
Grim Fandango Remastered Grim Fandango Remastered
(15)
14,99 € 6,99 € (3993 MB)
Day of the Tentacle Remastered Day of the Tentacle Remastered
(2)
14,99 € 9,99 € (2246 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
(1)
49,99 € 34,99 € (19927 MB)
Construction Simulator 2015 Construction Simulator 2015
Keine Bewertungen
24,99 € 12,99 € (1057 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(60)
14,99 € 4,99 € (3950 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(53)
19,99 € 9,99 € (5491 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(20)
14,99 € 8,99 € (729 MB)
Deponia Deponia
(9)
19,99 € 2,99 € (1469 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(5)
19,99 € 2,99 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Keine Bewertungen
19,99 € 2,99 € (3556 MB)
Deponia: The Complete Journey
(2)
39,99 € 4,99 € (7903 MB)
Deponia Doomsday Deponia Doomsday
(2)
29,99 € 19,99 € (2630 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Patrizier IV Patrizier IV
(21)
29,99 € 16,99 € (1621 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Trine Trine
(305)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-free Browser

Sind Ihre Hände schmutzig? Tragen Sie Handschuhe bei einer Reparatur? Mit dieser App können Sie Web-Seiten scrollen, ohne den Bildschirm berühren zu müssen. Wenn Sie kochen, können Sie online die Rezepte lesen, ohne sich jedes Mal umständlich die Hände sauber und trocken zu machen. Sie reparieren ein Gerät nach einer Anleitung im Web und haben schmutzige Hände? Sie wollen Nachrichten von Freunden lesen, währen Sie Hausarbeiten verrichten? Mit Gesten, die Sie sonst auch benutzen, scrollen Sie die Webseiten berührungslos.

HINWEIS: Die App selbst enthält keinerlei Inhalte, die eine Altersbeschränkung erfordern. Da mit der App aber im Internet gesurft werden kann, wo anstößige Inhalte nicht auszuschliessen sind, wird mit einer Altersbeschränkung gearbeitet.

Wenn Sie im Internet die Seite gefunden haben, die Sie benutzen möchten, legen Sie das Gerät hin oder stellen Sie es ins Dock. Sie können nun durch Auf- und Abwärtsbewegungen der Hand vor dem Gerät nach oben und unten scrollen.

Diese App nutzt die nach vorn gerichtete Kamera und verschiedene Algorithmen. Die Funktionsweise ist sichergestellt, wenn normale Lichtverhältnisse herrschen und die Hand im Abstand von 20 cm bis 1 m Abstand vor dem Gerät bewegt wird.

WP-Appbox: Hands-free Browser (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AM/PM-Wiedergabelisten, Channels und mehr: Spotify und Deezer mit neuen Features

Spotify Am Pm PlaylistsOffenbar als Antwort auf Apples Internetradio Beats 1 ist Spotify von heute an mit zwei neuen Radioshow-Konzepten am Start. Unter dem Titel „AM/PM“ stellen bekannte Künstler jeweils zwei Wiedergabelisten mit Songs, die sie regelmäßig auch selbst hören zusammen: AM für den Morgen und PM für den Abend. Die persönliche Musikauswahl wird jeweils durch Sprachkommentare zwischen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2011: Microsoft behebt Schwachstellen in Word und Excel

Der Softwarehersteller Microsoft hat ein Update für die Bürosoftware Office 2011 veröffentlicht. Die Version 14.6.6 schließt mehrere Sicherheitslücken, die die Textverarbeitung Word und die Tabellenkalkulation Excel betreffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Störung im Netz von E-Plus: Keine Festnetz-Anrufe möglich (UPDATE)

Shortnews: Seit gut einer Stunde klagen Nutzer im Netz von E-Plus über Schwierigkeiten beim Verbindungsau ins Festnetz. Ein Sprecher bestätigte die Probleme:

Es kommt leider aktuell vor allem im Großraum Berlin, Halle, Leipzig zu einer regionalen Beeinträchtigung im E-Plus Mobilfunknetz. Festnetznummern können aus dem E-Plus-Netz nicht erreicht werden.

telefonica-o2-eplus

Über das National Roaming sind auch o2-Kunden davon betroffen. Das Unternehmen arbeite zur Zeit mit Hochdruck an einer Lösung.

UPDATE 11:40 Uhr (13.07): Problem sollte behoben sein. Der Mobilfunker teilt mit:

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass die Servicebeeinträchtigung im E-Plus Mobilfunknetz, wegen der vor allem im Großraum Berlin, Halle, Leipzig Festnetznummern aus dem E-Plus Netz heraus nicht erreicht werden konnten, seit der gestrigen Nacht beendet ist. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die den Kunden aufgrund der Störung entstanden sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go nun auch in Deutschland verfügbar

Pokemon GODer Hype um Pokémon Go schwappt nun auch nach Deutschland über: Das Spiel von Niantic und Nintendo ist nun auch hier erhältlich.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oracle: VirtualBox 5.1 ist fertig

Oracle hat die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox in der finalen Version 5.1 zum Download (91 MB, mehrsprachig) bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV-Serie: Planet of the Apps

Apple TV-Serie: Planet of the Apps auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Anfang des Jahres haben wir Euch schon davon berichtet, dass Apple wohl an einer eigenen Serienproduktion rund um die App-Entwicklung werkelt. Nun nimmt das Projekt greifbare Formen an und Apple...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple TV-Serie: Planet of the Apps erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO ist da - Spielehit offiziell im deutschen App Store erschienen

Pokémon GO gibt es ab sofort im deutschen iOS-App-Store [Link in den App Store]. Das Spiel ist kostenlos und kann auf jedem iPhone, iPad oder iPod touch installiert werden, auf dem die Betriebssystem-Version iOS 8 oder neuer installiert ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO ab sofort auch in Deutschland verfügbar

Das ging doch schneller als erwartet. Pokémon GO steht ab sofort auch hierzulande zum Download bereit.

Pokemon GO

Legt alles beiseite – außer das iPhone. Tätigt schnell den Download von Pokémon GO (App Store-Link) und dann ab nach draußen. Ab sofort ist die Pokémon-Jagd auch in Deutschland eröffnet! Pokémon GO für das iPhone ist 110 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und funktioniert ab iOS 8.0 oder neuer.

Ich habe mir Pokémon GO schon gestern auf mein iPhone geladen und konnte schon erste Eindrücke sammeln. Das Augmented Reality-Spiel ist wirklich witzig gemacht. Auf der interaktiven Karte, die auf eurem aktuellen Standort basiert, könnt ihr wilde Pokémons sehen und fangen, Pokéstops besuchen und in Arenen gegen andere Trainer kämpfen. Eigentlich wollte ich heute noch ein kleines Video anfertigen, doch das kann ich mir ja jetzt sparen – ihr könnt ja jetzt offiziell auch in Deutschland spielen.

Pokémons müssen in der Umgebung gefangen werden

Wenn ein Pokémon in der Nähe ist, könnt ihr es durch die Kamera des iPhones sehen und mit einem Pokéball einfangen. Ihr steigt im Level auf, sammelt die kleinen Tierchen und könnt sie weiterentwickeln. Da ich noch nicht ganz so viel gespielt habe, konnte ich noch keine Arena betreten. Immer wieder gibt es neue Pokébälle, nützliche Gegenstände und mehr. Wenn ihr Pokémons vom Typ Wasser sucht, dann müsst ihr zum Beispiel zu einem See oder Meer.

WP-Appbox: Pokémon GO (Kostenlos*, App Store) →

Finanziert wird das Spiel durch In-App-Käufe. Mit den PokéCoins könnt ihr weitere Items und Bälle kaufen. Mich hat der Hype noch nicht ganz gepackt, aber in den nächsten Tagen werde wohl auch ich ein paar Touren machen und auf Pokémon-Jagd gehen. Wenn auch ihr vor die Tür geht, solltet ihr einen externen Akku mitnehmen, damit euer iPhone möglichst lange durchhält und euch kein Pokémon durch die Lappen geht.

Anker PowerCore 10000mAh
1673 Bewertungen
Anker PowerCore 10000mAh
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 10 Millionen Kunden, die mit unserer führenden Technologie laden.
  • Bemerkenswert kompakt: Der kleinere und leichtere externe Akku mit 10.000mAh lädt das iPhone 6s beinahe viermal oder das Galaxy S6 dreimal.

Hoffen wir, dass die Server durchhalten und nicht überlastet sein werden. Und: Mit Version 1.0.1 wurde das Problem behoben, dass die Applikation Vollzugriff auf das eigene Gmail-Konto bekommt.

Trailer zu Pokémon GO

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Pokémon GO ab sofort auch in Deutschland verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen Spezial: Pokémon GO

Nachdem ich bereits gestern eine Sonderausgabe der AppStore Perlen veröffentlicht habe, folgt heute bereits die nächste. Dieses Mal allerdings weniger aufgrund eines persönlichen Faibles für die neu erschienene App, als mehr wegen des allgemeinen öffentlichen Interesses. In den USA, Neuseeland und Australien hat Pokémon GO (kostenlos im AppStore) bereits in den vergangenen Tagen für jede Menge Furore gesorgt. Nun kann die Mischung aus Geocaching und Virtual Reality Elementen auch hierzulande offiziell aus dem AppStore geladen werden. Im Zentrum stehen natürlich die Pokémon - dieser asiatische Trend, der sich mir noch nie wirklich erschlossen hat. Diese drei Elemente, Geocaching, VR und Pokémon, haben nun die produzierenden Unternehmen Nintendo und Niantic zur heißesten App des Sommers verschmolzen. Man begibt sich mit dem iPhone in der Hand also in die virtuelle Realität und sucht in der Umgebung nach wilden Pokémon. Dabei orientiert man sich teilweise an der natürlichen Umgebung dieser kleinen Drachen-Tierchen, so dass Wasser-Pokémon beispielsweise in der Nähe von Seen und am Meer auftauchen. Hat man ein Pokémon entdeckt, kann man es fangen, indem man mit dem Touchscreen des Handys einen Pokéball wirft. Diese findet man unter anderem an POIs auf der ganzen Welt. Mit den eigenen gefangenen Pokémon kann man dann in sogenannten Gyms gegen die Pokémon anderer Spieler auf der ganzen Welt antreten. Haut euch beim Lesen nicht um? Mich auch nicht. Ist aber DER Hype dieses Sommers!

Pokémon GO kann ab sofort über den folgenden Link kostenlos für iPhone und iPad aus dem AppStore geladen werden: Pokémon GO



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Business Englisch sprechen lernen mit MosaLingua

Business Englisch lernen und im Beruf anwenden; dank einer sehr effizienten Methode, die extra für diejenigen entwickelt wurde, die nur wenig Zeit zum Lernen haben, ist das jetzt möglich.
MosaLingua wird Ihnen dabei helfen Schlüsselbegriffe und das Vokabular Ihres Fachgebiets auswendig zu lernen, indem es Sie effizient auf den Gebrauch der englischen Sprache in der Berufswelt vorbereitet. Dank der integrierten Dialoge werden Sie Ihr Hörverstehen und Ihren Ausdruck sichtlich verbessern und gleichzeitig Englisch sprechen lernen.

► „… Revolutionär!“
► Von über 400 Nutzern mit einer Durchschnittsnote von 4,5/5 bewertet!

EIN EFFIZIENTER, EINFACHER UND NÜTZLICHER ANSATZ, DER SIE AUF DIE WICHTIGSTEN BERUFLICHEN SITUATIONEN VORBEREITET

► Sich mit Leichtigkeit am Telefon ausdrücken
► Emails schreiben
► Lernen sich mit Kollegen, Kunden und Partnern richtig zu verstehen  
► An einer Besprechung teilnehmen oder eine leiten
► Einen Lebenslauf verfassen und ein Bewerbungsgespräch meistern
► Verhandeln
► An einer Messe teilnehmen
► Ein Projekt leiten / Ein Team motivieren

EIN INHALT, DER DAS SPEZIFISCHE VOKABULAR IHRES BERUFS ANVISIERT

► Verkauf
► Marketing und Werbung
► Kundenservice
► Personalwesen
► Informatik
► Kauf
► Logistik und Produktion
► Finanzen und Buchhaltung
► Unternehmensführung und Management

EINE DURCH SPITZENFORSCHUNG ENTSTANDENE LERNMETHODE: 

Sie basiert auf dem Prinzip der verteilten Wiederholung (Spaced Repetition System: Sehen Sie sich das Video auf http://mosalingua.com für weitere Informationen an).

► Der Wiederholungsplan jeder Karte wird automatisch, entsprechend Ihrer persönlichen Schwierigkeiten, berechnet, damit Sie Business Englisch effizient und auf Dauer lernen können.
► Keine vergeudete Zeit; Ihre Zeit verbrauchen Sie vor allem zum Lernen von dem, was Sie benötigen und verschwenden somit keine Zeit für das, was Ihnen zu einfach erscheint 
► Passt sich dauerhaft Ihren Schwierigkeiten und Ihrem Rhythmus an (ganz so, als ob Sie einen Privatlehrer in der Tasche hätten!)
► Gebrauch des auditiven und visuellen Gedächtnisses
► Verstärkt das Langzeit Lernen (Langzeitgedächtnis)

EIN MOBILES LERNEN (WÄHREND EINER GESCHÄFTSREISE, FERIEN)

► Unterschiedlich lange Lerneinheiten des Business Englisch (2 Min oder mehr als 30 Min, je nachdem wie viel Freizeit sie haben)
► Passt sich automatisch Ihrem Rhythmus und Ihren Schwierigkeiten an
► Sie können eine Business Englisch Lektion in jedem Moment unterbrechen und dann wieder anfangen zu lernen
► Es wird kein Internet benötig: alles passiert offline

INHALT

► mehr als 2500 Wortkarten und Sätze auf Englisch, gesprochen von Einheimischen
► Zahlreiche Ratschläge von Fachleuten, um Ihnen in Ihrem Berufsalltag zu helfen; Sprachtipps,…
► 18 Hauptkategorien: Emails, Eine Arbeit finden, Am Telefon, Besprechungen, Präsentationen, Verkauf, Marketing, Finanzen,…
► Mehr als 100 Unterkategorien: Unterhaltungen beginnen, einen Agenda oder ein Besprechngsprotokoll verfassen, eine Zusammenfassung eines beruflichen Abendessens schreiben,…
► 10 Niveaus : Schlüsselfertigkeiten im fachspezifischen Englischvokabular Ihres Fachgebiets
► 7 Dialoge in den häufigsten beruflichen Situationen
► Exklusivität: Möglichkeit Ihre eigenen Karten hinzuzufügen

MosaLingua Business Englisch ist für Sie bestens geeignet, wenn Sie gewisse Grundlagen in Englisch besitzen oder wenn Sie vor allem Englisch im beruflichen Kontext gebrauchen wollen. Für komplette Anfänger empfehlen wir jedoch MosaLingua Englisch.

Die Applikation entwickelt sich ständig weiter, da wir alle Anmerkungen und Bedürfnisse der Nutzer berücksichtigen: kostenlose Updates sind regelmäßig vorgesehen!

WP-Appbox: Business Englisch sprechen lernen mit MosaLingua (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler: Dunkler Modus in macOS Sierra wird offenbar ausgeweitet

Siri an Bord

Ressourcen im Code des nächsten Mac-Betriebssystems deuten darauf hin, dass Apple verschiedene native Apps einen "Dark Mode" spendieren könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dyson Pure Cool Link – Ein Traum für jeden Allergiker

Dyson_PureCoolLink_WHSIL_04A3_Ws_300Als Heuschnupfen-Allergiker hat man es nicht leicht – immer dann im Frühling, wenn es draußen fein und warm wird, beginnen die größten Qualen. Man niest ständig, die Nase und die Augen rinnen und Luft bekommt man auch nicht ordentlich. Zuhause hat man anfangs meistens ein besseres Klima, aber mit der andauernden Pollenbelastung wirds auch dort unerträglich. Man kann dem zwar vorbeugen indem man sich Pollenschutzgitter kauft (vom Patent soetwas wie Fliegengitter), aber das will man eigentlich nicht, weil die so dicht sind, dass man nicht mehr hinaus gucken kann.

Als nun schließlich eine Pressemeldung zum Dyson Pure Cool Link bei mir im Postfach auftauchte konnte ich mich für die Idee dahinter sofort begeistern, weil dieser 99,95 % der Schadstoffe und Allergene aus der Luft entfernen soll. Natürlich haben wir gleich nachgefragt ob wir einen zum Testen bekommen können;  dieser wurde dann auch prompt geliefert:

Homepage

Den Pure Cool Link gibt es in zwei Ausführungen; in einer Tisch- und einer Boden-Variante. Bei der ersten ist der Air Multiplier rund, bei der zweiten länglich, was das Gerät etwas höher macht. Meiner Meinung nach lässt sich der aber auch sehr gut auf einen Tisch, bzw. ein Sideboard stellen. Mir wurde die Boden-Variante zur Verfügung gestellt.

Verpackung

Die Verpackung ist zur Gänze aus Karton (bis auf die Schutzfolie). Das sehen wir sehr gerne bei MacManiacs, weil wir der Meinung sind, dass die Zeiten von Styropor schon lange vorbei sind.

CL Verpackung

Die Verpackung hat auch einen Tragegriff, der asymmetrisch angeordnet ist um die ungleichmäßige Gewichtsverteilung (der Motor ist halt etwas schwerer) auszugleichen – sehr schlau!

Inbetriebnahme

Prinzipiell muss man nur den Air Multiplier Teil (das Ovale Loch ;)) auf den Motorteil stecken, ran an den Strom und läuft.

>Mit der mit gelieferten Fernbedienung (welche man magnetisch auf dem Cool Link verstauen kann), steuert man das Gerät und kann “nicht nur Pollen, Schimmelpilz Sporen und Feinstaub, sondern sogar auch Gerüche, gasförmige Schadstoffe, Tabakrauch und sogar Allergene und Bakterien zuverlässig aus der Luft filtern” (Auszug Pressemeldung)

Natürlich ist es viel lustiger, den Pure Cool Link mit dem WLAN zu verbinden um das ganze Potential zu entfalten. Das macht man mit der iOS oder AndroidApp.

Dyson Link (AppStore Link) Dyson Link
Hersteller: Dyson Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >

Nach einem kurzen Softwareupdate (dauert ein paar Minuten) ist der Dyson auch schon über die App steuerbar:

CL1 Update CL2 Standort CL3 Update CL4 eingerichtet

 Verwendung

Der Dyson bietet verschiedene Betriebsmodi an.

  • Manueller Modus: Man schaltet das Gerät über die Fernbedienung ein und aus, und regelt die Lüfterdrehzahl in 10 Geschwindigkeitsstufen
  • Automatischer Modus: Die Qualität der Raumluft wird gemessen und basierend auf dieser wird das Gerät ein- und ausgeschaltet. Die Drehzahl regelt sich automatisch. Um das zu realisieren dreht sich der Lüfter ganz langsam um den Sensor mit Messdaten zu versorgen (so steht es zumindest in der Anleitung, zu hören ist das nicht).Zu diesem Modus gibt es auch noch einen Nachtmodus, welcher die Drehzahl bis maximal 4 zulässt und das kleine Display am Sockel nach einigen Sekunden ausschaltet.

Zusätzlich kann man den Luftreiniger noch über eine Zeitsteuerung in den Automatikmodus versetzen lassen.

CL Zeitplan

Bei der 10-stufigen Drehzahlregelung ist der Dyson bis Stufe 4 praktisch nicht hörbar, darüber macht er sich bemerkbar, aber in keinster Weise so, dass es störend wirkte. Bei mir war auch noch nie die Notwendigkeit ihn mit mehr als Stufe 7 zu betreiben.

Der Luftreiniger war bei mir im Schlafzimmer (Fensterbank) aufgestellt um mir in der Nacht die Pollen vom Leibe zu halten. Da merkte ich schon, dass die Pollenbelastung, rein subjektiv, in der Nacht zurückgegangen ist. Job well done, würde ich da behaupten.


Die Filterlebensdauer wird mit 4380 Stunden in der App angegeben. Aktuell habe ich noch 4218 Stunden übrig, bis der Rundfilter getauscht werden sollte. Diese Daten werden auch in der App angezeigt und man wird informiert, wenn der Tausch fällig ist. Der Tauschfilter wird voraussichtlich 59,95€ kosten. Meines Erachtens ein sehr fairer Preis, vor allem wenn man das zum Beispiel mit Staubsauger Mini-Filtern vergleicht.

Der Filter ist sehr, sehr einfach zu tauschen und erfordert keinerlei Werkzeug.

Filter 1 Filter 2 Filter 3

Meine Pollenzeit ist mittlerweile, für dieses Jahr, vorüber (Birken und Gräser sind mein Hauptgeisseln) deswegen wurde der Dyson jetzt ins Wohnzimmer (Boden) übersiedelt. Dort soll er uns an schwülen Tagen kühle Luft zufächern und auch das macht er hervorragend. Gegenüber einem herkömmlichen Ventilator finde ich, dass die Luft Dank der Air Multiplier Technologie diffuser wirkt. Detail zur Air Multiplier Technologie im Artikel zum Dyson AM03.

Man hat somit auch nicht das Gefühl, dass es im Raum zieht. Natürlich kann man auch einstellen, ob die Luft in einer rotierenden Bewegung oder statisch abgegeben wird (sich also der Ventilator dreht, oder eben nicht).

Es sei auch noch erwähnt, dass ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist, dass es keine zugänglichen beweglichen Teile gibt, wie das zum Beispiel bei normalen Ventilatoren der Fall ist. Somit ist er auch sehr gut für Haushalte mit Kindern geeignet!

Wohnzimmer

Zur Fernbedienung soll noch gesagt werden, dass diese auf Infrarot basiert. Meiner Meinung nach muss man relativ genau zielen und wenn etwas im Weg steht, funktioniert die Steuerung nicht. Das könnte man vielleicht etwas optimaler machen. Für mich nicht direkt relevant, da der Lüfter meistens im Auto-Modus läuft.
Remote
Sehr schön ist allerdings, dass man die Fernbedienung magnetisch auf dem Cool Link anbringen kann. So hat sie immer ihren Platz und man verlegt sie nicht so leicht, wenn man diese mal nicht benötigt.

Remote

App

Ich persönlich finde, dass die (iOS) App wirklich sehr gut gelungen ist. Nicht nur, dass diese in meinen Augen sehr stylisch ist, auch das Bedienkonzept ist hervorragend. Sogar die Bedienungsanleitung ist in einer weise integriert, das ich so sonst noch nirgends gesehen habe.

CL Bedienungsanleitung 1 CL Bedienungsanleitung 2 CL Bedienungsanleitung 3 CL Bedienungsanleitung 5 CL Bedienungsanleitung 4 CL Bedienungsanleitung 6

Zum jedem Pure Cool Link, welcher in der App registriert ist, kann man sich die Statistik zur Raumluftqualität anschauen. Als Zeitraum kann man dort täglich und Wöchentlich auswählen.

CL Statistik T CL Statistik W

Beim Purifier selbst sieht man die Aktuellen Werte

CL4 eingerichtet

So habe ich das zumindest verstanden. Hier muss ich leider meinen ersten Minuspunkt loswerden. Oft kommt es vor, dass die Raumluft aktuell als schlecht (Ausreichend) angezeigt wird. Wenn man dann allerdings den Verlauf anschaut, kann man sehen, dass Kurve bereits im grünen Bereich ist. Erst nach ein paar Minuten wird beim Gerät der aktuelle Wert als “Gut” eingestuft. Das ist etwas verwirrend. Dies sollte sich aber mit einem Softwareupdate beheben lassen.

CL Aktuell CL Statistik

 Pro & Contra

+ Umweltfreundliche Verpackung
+ Einfache Bedienung
+ Leise
+ Sehr guter Wirkungsgrad
+ Angenehme Luftzirkulation im Raum
+ Platz zum Aufbewahren der Fernbedienung

– mit IR-Fernbedienung muss man recht genau zielen
– App Daten nicht immer aktuell
– relativ hoher Preis

Fazit

Bis auf den kleinen Kritikpunkt mit den verwirrenden Werten in der App bin ich vom Dyson Pure Cool Link absolut begeistert. Die Bedienung ist sehr einfach, durch die Fernbedienung gibt es keine Notwendigkeit für die App, somit kann das Gerät jeder im Haushalt bedienen Stichwort WAF (Wife Acceptance Factor </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon GO offiziell in Deutschland gestartet

Pokemon GO ist soeben offiziell in Deutschland gestartet und kann aus dem App Store heruntergeladen werden. In den letzten Tagen wurde bereits intensiv über das neue Spiel aus dem Hause Nintendo diskutiert. Pokemon GO landete bereits auf vielen Millionen Endgeräten und ab sofort können auch Spieler aus Deutschland teilhaben.

pokemon_go

Pokemon GO im deutschen App Store verfügbar

Nachdem Pokemon GO zunächst in den USA an den Start gegangen war, kann das Spiel nun auch hierzulande heruntergeladen werden. Der Hype rund um Pokemon GO kennt nach wie vor keine Grenzen und in den Städten sieht man an vielen verschiedenen Orten User, die Pokemon-Figuren sammeln.

Die App setzt auf Augmentd Reality und somit auf die Kamera eures iPhones, iPads oder iPod touch. Es werden Figuren in die reale Welt projeziert und genau diese müsst auf auffangen. In der App Beschreibung heißt es unter anderem

Die Pokémon sind da draußen und du musst sie finden. Läufst du in deiner Nachbarschaft herum, vibriert dein Smartphone, wenn sich ein Pokémon in der Nähe befindet. Ziele und wirf einen Pokéball… Du musst wachsam bleiben, sonst entkommt es vielleicht! Suche in der Nähe und in der Ferne nach Pokémon und Gegenständen Bestimmte Pokémon erscheinen in ihrer natürlichen Umgebung: Nach Pokémon vom Typ Wasser suchst du am besten bei Seen und am Meer. Besuche PokéStops, die du an interessanten Orten wie Museen, Kunstobjekten, historischen Sehenswürdigkeiten und Denkmälern findest, um deine Vorräte an Pokébällen und nützlichen Gegenständen aufzufüllen.

Solltet ihr in den letzten Tagen bereits von dem Spiel gehört haben und möchtet ihr dieses einfach mal ausprobieren, so könnt ihr Pokemon Go ab sofort offiziell im deutschen App Store herunterladen. Pokemon Go ist 110MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon GO startet in Deutschland

PokeballDirekt nach dem Start von Pokemon GO in den USA, Australien und Neuseeland war klar, dass Nintendo damit eine der erfolgreichste iOS-Apps bisher im Stall hat. Jetzt ist das Outdoor-Spiel auch hierzulande erhältlich. Die im App Store verfügbare Version 1.0.1 von Pokemon GO soll auch gleich einen Fehler korrigieren, aufgrund dessen die App umfassende Berechtigungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Heute "Ex_Machina" für 3,99 Euro im iTunes-Store

Am heutigen Dienstag bietet Apple im Rahmen der Aktion "Blockbuster im Juli" den Thriller "Ex_Machina" (Partnerlink) mit einem Rabatt im iTunes-Store an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt auch im deutschen App Store: Pokemon GO

Shortnews: Das ging flott! Pokémon GO ist soeben kurz nach der Android-Version im deutschen App Store gelandet. Ihr könnt das Hype-Spiel unter diesem Link herunterladen.

image

Das Spielprinzip ging in den Staaten voll auf: Pokémon GO zwingt die Spieler an verschiedene Orte zu gehen und Pokémon-Figuren zu sammeln. Diese werden mittels Augmented Reality über die Kamera des Handys in die echte Welt projiziert und müssen von den Nutzern aufgefangen werden.

Wenn der Spieler auf ein Pokémon trifft, kann er es fangen, indem er mit dem Touchscreen des Handys einen Pokéball wirft. An einigen der interessantesten Schauplätze der Welt, z. B. bei öffentlichen Kunstobjekten, Sehenswürdigkeiten und Denkmälern, befinden sich außerdem sogenannte PokéStops, an denen man Pokébälle und andere besondere Items finden kann.

Klappernde Server zum Deutschland-Start.

In den nächsten Tagen besteht also in deutschen Städten erhöhte „Smombie“-Gefahr. Wir sind sehr gespannt, wie lange sich der Hype hält. Bei Ingress, das ein recht ähnliches Spielprinzip aufweist, ist er relativ schnell wieder abgeflacht.

Sicher ist nur: Die Server werden dem heutigen Andrang nur schwer gerecht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das kann direkt weg - So löschen Sie Dateien sofort und überspringen den Papierkorb

Mit der Veröffentlichung von OS X 10.11 El Capitan wurde eine neue Funktion eingeführt, die vielen Nutzern eher unbekannt ist - das sofortige Löschen von Dateien und Ordnern. Das Feature umgeht dabei den Papierkorb vollständig und löscht die Inhalte direkt und unwiderruflich, sodass man nicht extra den Papierkorb leeren muss. Allerdings können Sie die Funktion auf zwei unterschiedliche Wege einsetzen, um Dateien sofort löschen zu können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokéman Go Chat App bringt Entwickler in finanzielle Schwierigkeiten

2016-07-13 02_23_59-Chat for Pokemon GO - GoChat - Android Apps on Google PlayGoChat fügt eine Chatfunktion zu Pokémon Go hinzu, jedoch bringt die grosse Beliebtheit den Entwickler in finanzielle Schwierigkeiten.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO jetzt im deutschen App Store: So legt Ihr los!

Pokémon GO ist seit wenigen Minuten im deutschen App Store erhältlich, wir haben alle Start-Infos.

Das Augmented Reality-Spiel lässt Euch bei Spaziergängen durch die echte Welt Pokémon auf dem iPhone fangen.

Damit Ihr wisst, was bei dem Game auf Euch zukommt, erklären wir Euch die wichtigen ersten Schritte, die beim Spielstart anzuraten sind.

Pokemon Go

Zunächst wählt Ihr, wie in den klassischen Gameboy-Spielen, ein Start-Pokémon aus. Glumanda, Schiggy und Bisasam stehen zur Auswahl. Dann werden Euch bei aktivierten Ortungsdiensten die Spiel-Möglichkeiten in Eurer Umgebung angezeigt.

Erster Schritt: PokéStops suchen

Macht Ihr dann erste Spaziergänge, solltet Ihr auf der Karte sogenannte PokéStops suchen. An diesen findet Ihr zu fangende Pokémon und nützliche Items. Habt Ihr Eure Monster-Sammlung und das Inventar erweitert, steigt Euer Level. Ab Level fünf könnt Ihr Kampfarenen aufsuchen und dort mit den Pokémon antreten.

Doppelte Pokémon für Entwicklungen eintauschen

Fangt Ihr doppelte Pokémon, solltet Ihr überlegen, die schwächeren Exemplare derselben Art bei Professor Willow einzutauschen. Dazu geht Ihr in sein Labor. Eingetauschte Pokémon sind zwar für immer weg, allerdings erhaltet Ihr im Gegenzug eine Art Leckerli, dank der sich viele Pokémon entwickeln können.

Wichtig vorm Start: Batteriesparmodus einschalten

Für längere Sessions solltet Ihr bei all dem auf jeden Fall den von der App selbst bereitgestellten Batteriesparmodus einschalten. Ihr findet ihn in den Einstellungen. Ansonsten killt Pokémon GO nämlich sehr schnell sehr viel Akku.

Pokémon GO Pokémon GO
(2419)
Gratis (universal, 105 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 6/6S Cases, Apple Watch Armbänder, 13.400 ext. Smartphone-Akku, USB-Ladegeräte und mehr

Wir blicken am heutigen Mittwoch auf die neuen Amazon Blitzangebote. Nachdem der Online-Händler zum gestrigen Prime Day etliche Produkte in den Mittelpunkt gestellt hatte, legt Amazon am heutigen Tag noch einmal zahlreiche attraktive Angebote nach. Solltet ihr die gestrigen Deals verpasst haben, so habt ihr nochmal die Mögilchkeit, das ein oder andere Schnäppchen abzugreifen.

amazon130716

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

07:15 Uhr

08:00 Uhr

09:30 Uhr

09:45 Uhr

10:00 Uhr

13:50 Uhr

13:55 Uhr

15:30 Uhr

18:20 Uhr

19:00 Uhr

20:10 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta: „Jeder kann im Lockscreen Eure iMessage beantworten!“

iOS 10 Beta: „Jeder kann im Lockscreen Eure iMessage beantworten!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Benjamin Majo von 9to5mac hat gestern eine „interessante“ Entdeckung gemacht. Denn dem iOS-Blogger wurde gestern klar, dass man mit dem neuen Lockscreen-Feature in der iOS 10 Beta zwar jederzeit vom...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag iOS 10 Beta: „Jeder kann im Lockscreen Eure iMessage beantworten!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hasspostings im Netz: Zahlreiche Durchsuchungen bei bundesweitem Einsatztag

LuemmelIm Rahmen eines erstmals bundesweit koordinierten Einsatztages zur Bekämpfung von Hasskriminalität im Internet wurden heute zahlreiche Wohnungen durchsucht. Dies meldet die Polizei Berlin, die als eine von 14 Behörden an der Aktion teilnahm. Von beleidigend, bis faschistisch: Hassrede im Netz Allein in der Hauptstadt wurden 11 Durchsuchungsbeschlüsse wegen der Veröffentlichung strafbewehrter „Hasspostings“ vollstreckt. Unter anderem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Business Englisch lernen – Du sparst heute sechs Euro beim Download der Vollversion des Lernprogramms

Business Englisch Mosalingua App-IconOhne Business-Englisch kommt man heute nicht weit. Gut, wenn man sein Englisch verbessern kann. Unsere App des Tages Business Englisch sprechen lernen mit MosaLingua ist die Vollversion des Lernprogramms – und sie kann gerade gratis aus dem App Store geladen werden. Diese App ist nicht für Anfänger geeignet, denn sie setzt Vorkenntnisse voraus.

Mit nur fünf Minuten Lernen am Tag verbesserst Du Dein Englisch für den Beruf. Dazu beginnt die App mit einem Einstufungstest, bei dem man natürlich nicht schummeln sollte. Basierend auf dem Ergebnis wirst Du dann in eine der neun Lern-Niveaus eingestuft und kannst auch gleich mit den ersten fünf Lernkarten beginnen. Hast Du die fünf Karten gelernt, schlägt die App vor, morgen weiterzumachen, aber Du kannst auch direkt einen zweiten Kartenstapel mit fünf Vokabeln und Redewendungen beginnen. Jede Lerneinheit besteht aus vier Stufen: Hören und Aussprechen, Auswendiglernen, Schreiben und der Selbsteinschätzung.

Das Lernverfahren basiert auf der verteilten Wiederholung (Spaced Repetition System), bei der der Wiederholungsplan jeder Karte automatisch nach den von Dir festgelegten Schwierigkeit in der Selbsteinschätzung berechnet wird. So soll verhindert werden, dass man Begriffe immer wieder angezeigt bekommt, die man schon kann. Das Lernen soll so effizienter sein. Zudem wird das auditive und visuelle Gedächtnis aktiviert, so dass die Übernahme der Lerninhalte in das Langzeit-Gedächtnis besser klappt.

Inhalt des Kurses für Business Englisch:

  • mehr als 2500 Wortkarten und Sätze auf Englisch, gesprochen von Einheimischen
  • Zahlreiche Ratschläge von Fachleuten, um Ihnen in Ihrem Berufsalltag zu helfen; Sprachtipps,…
  • 18 Hauptkategorien: Emails, eine Arbeit finden, am Telefon, Besprechungen, Präsentationen, Verkauf, Marketing, Finanzen,…
  • Mehr als 100 Unterkategorien: Unterhaltungen beginnen, eine Agenda oder ein Besprechngsprotokoll verfassen, eine Zusammenfassung eines beruflichen Abendessens schreiben,…
  • 10 Niveaus : Schlüsselfertigkeiten im fachspezifischen Englischvokabular Ihres Fachgebiets (das 10. Niveau ist das Gesprächsniveau)
  • 7 Dialoge in den häufigsten beruflichen Situationen
  • Exklusivität: Möglichkeit Ihre eigenen Karten hinzuzufügen

Die App macht einen guten Eindruck und ist tatsächlich komplett. Sie lädt weitere Inhalte kostenfrei nach und kann Dich auch per Nachricht daran erinnern, Deine tägliche Lektion nicht zu vergessen.

Business Englisch sprechen lernen mit MosaLingua läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1 oder neuer. Als Ausgangssprache kann beim ersten Öffnen der App Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch oder Spanisch eingestellt werden. Normalpreis der Vollversion: 5,99 Euro.

Mit Business Englisch von Mosalingua hast Du Deinen "Privatlehrer" auf iPhone oder iPad und lernst immer dann, wenn Du Zeit dafür hast.

Mit Business Englisch von Mosalingua hast Du Deinen „Privatlehrer“ auf iPhone oder iPad und lernst immer dann, wenn Du Zeit dafür hast.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus nun doch mit Smart-Connector?

iphone7_plus_rueck_smart

Offensichtlich wird es nun doch ein iPhone 7 Plus geben, welches zusätzlich zum normalen Lightning-Anschluss auch einen Smart-Connector spendiert bekommt. Dies geht aus den neuesten Leads hervor, die aus den unterschiedlichsten Quellen stammen. Erneut gibt es nämlich Fotos der Rückseite des neuen iPhone 7 und 7 Plus, welche wahrscheinlich im Herbst vorgestellt werden.

An der Rückseite ist klar zu erkennen, dass zumindest das iPhone 7 Plus mit einem Smart-Connector ausgestattet ist. Vielleicht kann das Gerät über diese Schnittstelle geladen oder eine externe Tastatur oder ein externes Gerät angeschlossen werden. Es ist noch nicht ganz sicher, was Apple mit diesem Anschluss genau vor hat, aber das werden wir spätestens im September erfahren.

Es wird aber immer klarer, dass Apple einen größeren Unterschied zwischen den verschiedenen Geräten erreichen möchte, um auch wahrscheinlich den höheren Preis zu rechtfertigen. Ob dies bei den Kunden wirklich gut ankommt, ist fraglich. Weiters ist auf dem Foto des iPhone 7 Plus gut ersichtlich, wie weit die Kamera herausstehen dürfte. Auch hier bleibt abzuwarten, wie die Kunden dieses Design-Element aufnehmen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Lanota im Video

Unsere App des Tages ist heute das musikalische RPG Lanota aus Japan.

Ihr spielt die Protagonisten Fisica und Ritmo in einem verwunschenen Land, das seit vielen Jahre farblos und leer ist. Euch fällt der heldenhafte Auftrag zu, dies zu ändern. Dazu muss ein besonderes Element, das sogenannte Notalium, wieder an passenden Stellen der Welt zugefügt werden.

Lanota_app_1

Dies geschieht nach jedem Level des kartenbasierten Plots. An diesen finden Runden eines Rhythmus-Spiels zu japanisch beeinflusster Musik statt. In einer kreisrunden Arena sollen mit gezielten Taps Notalium-Balken, die aus dem Zentrum des Bildschirms auftauchen, zur Musik an den richtigen Zielorten platziert werden.

Lanota_app_2

Durch zehn breit angelegte Level mit vielen Song-Herausforderungen leitet die auch inhaltlich berührende Story den Spieler. Die zugehörigen Tracks wurden von Profi-Komponisten erstellt. Eine Top-Mischung – aber für den absoluten Genuss von Lanota sollte Gefallen an Manga-Grafik durchaus vorhanden sein. Dann ist es aber auch ein absoluter Tipp! (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, englisch)

Lanota Lanota
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 341 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZU LANOTA
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Eine neuartige Story, innovatives Gameplay, Musik und viel Japan-Ästhetik. Mehr kann von einem RPG aus dem Fernen Osten kaum verlangt werden!

8.5/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chillingo veröffentlicht legendäres „Micro Machines“ als Freemium-Spiel

Im Oktober 2015 wurde Micro Machines für iOS bereits angekündigt, erst jetzt hat es das Spiel weltweit in den App Store geschafft.

Micro Machines

Ihr habt früher Micro Machines (App Store-Link) gezockt? Das erstmals 1991 veröffentliche Spiel von Codemasters wurde jetzt von Chillingo auf die iOS-Plattform portiert. Der Gratis-Download ist 250 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und leider im Freemium-Konzept vorliegend.

Ich habe jetzt rund eine Stunde Micro Machines gespielt und finde das Gameplay immer noch großartig. Mit kleinen Rennwagen über die Strecke flitzen, Gegner ausschalten, Rennen gewinnen und mehr. Das klassische Gameplay von Micro Machines eben. Allerdings kommt das Spiel als Freemium-Game daher, so dass einige Einschränkungen zu beachten sind.

Micro Machines bietet 63 witzige Fahrzeuge

Insgesamt gibt es 63 Fahrzeuge, unter anderem Muscle-Cars, Polizeiwagen und weitere schräge Boliden, die allerdings selbst zusammengebastelt werden müssen. Die Einzelteile findet man in Paketen, die es mit Edelsteinen zu bezahlen gilt. Upgrades müssen mit gesammelten Münzen getätigt werden. Münzen sammelt man im Spiel und für Siege, Edelsteine für das Abschließen von Missionen. Ohne zusätzliche In-App-Käufe ist das händische Sammeln sehr mühsam, ich habe jetzt die zweite Welt geöffnet, kann dort aber noch nicht fahren, da mir die Autos fehlen.

Micro Machines car

Als Spielmodi stehen ein Rennen, eine Schlacht oder ein Ausscheidungsrennen bereit. Im klassischen Rennen gilt es als erster die Ziellinie zu passieren, in einer Schlacht müssen viele Punkte durch Angriffe gesammelt werden und im Ausscheidungsrennen solltet ihr nicht auf dem letzten Platz landen und eure Gegner abschießen. Als Waffen stehen unter anderem Maschinengewehre, Flammenwerfer, Bomben und mehr zur Verfügung, auch gibt es Speed-Boosts, Magnetfelder und einiges mehr. Die Grafiken sind wirklich super schön, die Umgebungen echt klasse. Ihr fahrt auf einem Billardtisch, in Küchenspülen und vieles mehr. Die Steuerung erfolgt über einfache Buttons auf dem Display.

Der erste Eindruck von Micro Machines ist durchaus positiv, wenn man sich mit dem Freemium-Konzept anfreunden kann. Inwiefern die In-App-Käufe zwingend sind und wie lange man spielen kann, ohne Geld zu investieren, werde ich in den nächsten Tagen herausfinden. Micro Machines kann nur online gespielt werden, da man stets gegen echte Mitspieler antritt. Optional steht auch ein lokaler Multiplayermodus via WLAN oder Bluetooth zur Verfügung.

WP-Appbox: Micro Machines (Kostenlos*, App Store) →

Micro Machines im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Chillingo veröffentlicht legendäres „Micro Machines“ als Freemium-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Trojaner Keydnap will Passwörter abgreifen

KeydnapDie unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers stehende Initiative „Deutschland sicher im Netz“ warnt nun vor der durch die Sicherheitsexperten ESET entdeckten Schadsoftware Keydnap. Der Trojaner versucht, auf Rechnern mit OS X Passwörter auszuspähen. Die Software wird offenbar als Bild oder Textdatei getarnt verbreitet. Adleraugen erkennen an einem Leerzeichen am Ende des Dateinamens, dass hier etwas […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Million Dollar: Apple hilft chinesischen Hochwasseropfern

Tim Cook Fan China Tumb

Immer wieder unterstützen große Tech-Konzerne Opfer von Katastrophen mit Spenden in Krisengebiete. Nun überweist Apple eine Million US-Dollar nach China. Sie soll Geschädigten eines Jahrhunderthochwassers zugute kommen.

Cupertino bedachte die chinesische Hilfsorganisation China Foundation for Poverty Alleviation mit einer Geldspende von umgerechnet einer Million US-Dollar. Sie soll dazu verwendet werden, den Opfern einer ungewöhnlich harten Hochwasserkatastrophe zu helfen. Diese ist auf die anhaltenden Regenfälle zurückzuführen, die seit Ende Juni in vielen Regionen des Riesenreiches niedergehen.

Tim Cook fühlt mit den Opfern

Tim Cook erklärte, man empfinde mit den Menschen am Yangtze-Fluss, die alles verloren haben. Der längste Fluss Chinas ist für das Land ein zentraler Bestandteil der Energiegewinnung durch Wasserkraft, ein Vorgang, der ökologisch äußerst umstritten ist. Durch die Stauung des Flusses auf weiten Strecken mussten bereits tausende Anwohner des Flusses ihre Siedlungen verlassen und große naturbelassene Areale wurden geflutet.

The post Eine Million Dollar: Apple hilft chinesischen Hochwasseropfern appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon GO: Deutschland-Start für Android & Datenschutz-Kritik

Shortnews: Für Android ist Pokémon GO seit wenigen Minuten offiziell auch in Deutschland zum Download erhältlich. Die iOS-Version lässt noch auf sich warten.

Bildschirmfoto 2016-07-11 um 13.29.01

Derweil verschärft sich in den USA die Frage nach dem Datenschutz. Wir hatten euch ja bereits gestern über die Bedenken informiert. Nun hat sich hier auch ein US-Senator eingeschaltet. In einem offenen Brief fordert Al Franken eine Klarstellung bezüglich der Verwendung von Nutzerdaten. Er hält es für fragwürdig, dass Daten mit Dritten geteilt werden, die nicht namentlich konkret auftauchen. Vorstellbar wäre beispielsweise, dass sich Google die Standortinfos für eigene Zwecke schnappt.

Aber immerhin: Ein Kritikpunk ist schon aus dem Weg geräumt. Die Verknüpfung mit dem Google-Account erfordert nach einem Update nicht mehr den uneingeschränkten Zugriff. Offiziell spricht Niantic hier von einem vorausgegangenen Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go jetzt auch in Deutschland für Android und iOS verfügbar

Pokémon Go jetzt auch im deutschen Play Store für Android verfügbar

Eine Woche nach der immens erfolgreichen Veröffentlichung von Pokémon Go in den USA, Australien und Neuseeland ist das Hype-Spiel des Jahres nun auch in Deutschland offiziell zu haben. Niantic hatte zuerst nur die Android-Version freigegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Sharp: tolles Puzzle wieder für lau laden

Das gelungene und noch recht neue Puzzle Super Sharp von 1Button könnt ihr aktuell zum zweiten Mal seit dem Release im vergangenen Herbst kostenlos aus dem AppStore laden.

Normalerweise fallen für die Universal-App 1,99€ an, die ihr im Moment komplett sparen könnt. Gut möglich, dass es sich hierbei um die morgen Abend enthüllte Gratis-App der Woche aus dem AppStore handelt. Es könnte aber auch das ebenfalls aktuell kostenlos erhältliche Puzzle Polymer -11070- sein.
Super Sharp iOSSuper Sharp iPhone iPad
Wie dem auch sei, können wir auf jeden Fall den Download von Super Sharp (AppStore) empfehlen. Solltet ihr die Universal-App noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert haben, wäre dies der passende Moment. Denn der Download von Super Sharp (AppStore) lohnt sich, wie nicht nur die vollen 5 Sterne bei fast 800 Userbewertungen im AppStore zeigen.

Super Sharp: der goldene Schnitt?

Auch in unserer Spiele-Vorstellung waren wir voll des Lobes. Der IAP-freie Download bietet 120 Level kniffligen Puzzlespaß, bei dem ihr durch das geschickte und kluge Durchschneiden von verschieden geformten Blöcken per simpler Wischer durch die dann der Schwerkraft folgenden Teile kleine Quadrate einsammeln müsst.
Super Sharp iOSSuper Sharp iPhone iPad
Wo und wie ihr dafür die weißen Formen per Wischer zerschneidet, bleibt eurer Kreativität überlassen. Probieren geht über studieren. Zum Lösen eines Levels solltet ihr aber nicht zu viele Schnitte verwenden. Zumindest nicht, wenn ihr ein Level mit Sternchen-Auszeichnung abschließen wollt. Tolles Puzzle, dessen aktuell kostenlosen Download wir allen Knobelfans zweifelsohne empfehlen können!

Der Beitrag Super Sharp: tolles Puzzle wieder für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Listen – Helle und bunte Aufgabenlisten und Checklisten erstellen

Listen ist eine lustige und einfache Möglichkeit, um praktische und bunte Listen zu erstellen. Die App is leicht zu verwenden und steckt voller Funktionen. Deine Listen werden umgehend auf all deinen Geräten gespeichert. Und stehen sogar offline zur Verfügung. Wir haben Listen für eine optimale Produktivität perfektioniert. Die App unterstützt die neuen Funktionen von iOS 9 und ist für all deine Geräte erhältlich. Halte deine Inspirationen und Ideen fest, erreiche Ziele, erstelle Notizen und mehr!

WP-Appbox: Listen - Helle und bunte Aufgabenlisten und Checklisten erstellen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue "iPhone 7"-Bilder: Fehlender Stummschalter und Rückkehr des Smart Connector

Feiner Unterschied

In Asien kursieren einmal mehr Aufnahmen, die angeblich Apples nächste Smartphone-Generation zeigen. Sie verraten einige Details.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minimalistic Tattoos

Minimalistic vs. Tattoos. Muss ja nicht immer riesig sein. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ist die beste Smartwatch

Die Apple Watch ist die beste Smartwatch, das jedenfalls sagen zufriedene Kunden über das Wearable aus Cupertino. Am Dienstag von J.D. Power veröffentlichte Ergebnisse einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit sehen die Armbanduhr des iPhone-Anbieters auf dem ersten Platz. Die Auswertung bietet allerdings gleich zwei Möglichkeiten zur Kritik.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baustellenfotos

Endlich haben wir bald ein Dach über dem Kopf…  
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Post: 10 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten

Bei postshop.ch gibt es ab sofort bis einschliesslich 24. Juli 10% Rabatt auf alle iTunes-Geschenkkarten (ausser Variabel): Geschenkkarte iTunes 30, Geschenkkarte iTunes 50, Geschenkkarte iTunes 100 und Geschenkkarte iTunes 200.
Diese Aktion enthält limitierte Stückzahlen.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler werden Popkultur: Apple bereitet „Planet of the Apps“-Serie vor

DaneshDer Community-finanzierte Dokumentarfilm app: the human story hat die wichtigen Fragen, die ihr euch beim Blick auf die jetzt gestartete Webseite zur Apple-Produktion „Planet of the Apps“ vielleicht stellt, bereits beantwortet. Entwickler werden Popkultur: Silicon Valley Ja, Hintergrundgeschichten über App Store-Entwickler und deren Arbeit können fesseln. Nein, die Auseinandersetzung mit Xcode, den zahlreichen Mobilgeräten Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Apple Watch mit höchster Kundenzufriedenheit

Die Apple Watch führt das J.D. Power-Ranking in Sachen Kundenzufriedenheit an.

Das amerikanische Statistik-Unternehmen J.D. Power, vergleichbar mit der Stiftung Warentest (nur angesehener), hat die Ergebnisse der diesjährigen Umfrage zur Kundenzufriedenheit zu aktuellen Smartwatches veröffentlicht. 2.600 Kunden wurden befragt. Das Ergebnis ist erfreulich für Apple.

Watch Deal ebay

Mit 852 von 1000 möglichen Punkten führt das Apple Watch-Lineup die Liste an. J.D. Powers sogenanntes „Power Circle“-Rating stufte die Uhr zudem auch mit fünf von fünf Kreisen als „eine der besten“ ein.

Samsung auf zweitem Platz hinter Apple

Zum Vergleich: Die zweitplatzierte Firma Samsung erhielt für ihr Sortiment an Uhren 842 Punkte, allerdings nur zwei Power Circle. Letzteres entspricht einer Bewertung von einer Qualität, die etwas unter dem Durchschnitt liegt.

Ebenfalls namentlich genannt und auf den folgenden drei Plätzen der Top 5 sind Sony, Fitbit und LG. Sie erhielten je 840, 839 und 827 Punkte. Alles zahlenmäßig recht eng also – allerdings erreichte keine Firma ein derartig perfektes Circle Rating wie Apple.

jdpower_smartwatch_1


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So deaktivieren Sie den Schlagschatten von Screenshots am Mac

Am Mac lassen sich kinderleicht Screenshots aufnehmen. Dabei kann man den gesamten Bildschirm, einen ausgewählten Abschnitt oder nur ein Fenster als Bildschirmaufnahme sichern. Besonders bei den Fenster fällt auf, dass man auch den Schattenwurf auf den Aufnahmen hat. Dieser kann jedoch mit wenigen Handgriffen über einen einfachen Terminal-Befehl deaktiviert werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serum 43: 2. Drehtag

Sagenhafte 11 (!!!) Stunden hat er insgesamt gedauert, unser 2. Drehtag für „Serum 43“, oder soll ich besser sagen „Drehnacht“. Hier ein paar Fotos vom Set unseres „kleinen“ neuen Wolffilms Filmchens…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und weitere Unternehmen wegen Akkutechnik verklagt

Die Klagen innerhalb der Mobilfunkbranche gehen weiter. Nachdem Apple erst kürzlich wegen der Carousel-Slideshow auf der Webseite verklagt wurde, richtet sich die jüngste Klage an Apple, Samsung und weitere Unternehmen. Im Fokus steht eine Akkuladetechnik, die unter anderem bei Smartphones zum Einsatz kommt.

patent_akkuladetechnik

Apple, Samsung und Co. werden wegen Akkutechnik verklagt

Verschiedene Mobiltelefonhersteller werden von der Firma Somaltus verklagt. Die Klage wurde in Texas eingericht und trifft nicht nur Apple. Vielmehr nennt Somaltus in der Klageschrift auch Samsung, Asus, Lenovo, Sony und Toshiba. Die genannten Unternehmen sollen gegen ein Patent verstoßen, welches von Somaltus im Jahr 2010  eingereicht wurde.

Es heißt, dass das iPhone 6S und ähnliche Geräte, die von Apple vertrieben werden, gegen das US-Patent 7,657,386 verstoßen. Mit diesem beschreibt das Unternehmen eine Schnellladetechnik, die nahezu von allen Herstellern eingesetzt wird. Der Schnelllademodus wird aktiviert, solange die Akkuanzeige unter 80 Prozent liegt. Übr 80 Prozent schaltet das System in den „Trickle-Charge Mode“ um, bei dem der Akku nur noch sehr langsam geladen werden, so Macrumors. Dies soll dazu führen, dass der Akku geschont und die Lebensdauer erhöht wird.

Der Patent-Troll verlangt einen Schadensersatz in näher genannter Höhe und zudem die Lizenzierung der Technologie durch die betroffenen Hersteller. Somaltus selbst stellt oder vertreibt keine eigenen Produkte. Vielmehr hat sich das Unternehmen auf die Verwertung von Patenten konzentriert. Mit Ford und Nissan soll sich Somaltus bereits außergerichtlich geeinigt haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chillingo und Codemasters veröffentlichen Micro Machines für iOS

Micro Machines Iphone IpadMicro Machines, die erfolgreiche Spieleserie aus den 1990ern, kommt auf den Touchscreen eurer iOS-Geräte. Die für iPhone und iPad optimierte Chillingo-App Micro Machines ist einen Tag früher als erwartet bereits heute im App Store erhältlich. An der Entwicklung waren die Entwickler der Originalserie Codemasters mit beteiligt. In Micro Machines müsst ihr die kleinen Racer über […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Deutschland: Banken sehen Apple als Bremser

Apple Pay

Warum gibt's den kontaktlosen Bezahldienst für iPhone und Apple Watch hierzulande immer noch nicht? Der Bankenverband und eine Direktbank zeigen nun mit dem Finger auf Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

80.000 Datensätze von Kindle-Kunden: Hacker wollte Amazon erpressen

IT-Kriminalität gefährdet unsere Sicherheit

Die Veröffentlichung von mehr als 80.000 Amazon-Account-Logins geht laut Amazon nicht auf einen Hack des Kindle-Dienstes zurück. Die scheinbar betroffenen Konten sind vermutlich gar nicht echt.

Der Hacker 0x2Taylor veröffentlichte jüngst rund 80.000 Datensätze von Nutzern des Amazon Kindle-Lesedienstes. Neben Anschriften und E-Mail-Adressen waren auch Passwörter enthalten. Amazon dementiert nun, dass es einen erfolgreichen Hack des Kindle-Dienstes gegeben hat. Viel mehr seien die veröffentlichten Konten gar nicht authentisch, die Daten gehörten zu fiktiven Konten oder zu Konten, die durch Bots eingerichtet worden seien. Die Sicherheitsforscher von Cylance bestätigten diese Position inzwischen.

iPad vs. Kindle

Fehlgeschlagene Erpressung

Der Hacker wollte mit seiner Tat niedliche 700 Dollar von Amazon erpressen. Der inzwischen als harmlos entlarvte Vorfall weist auf ein ernstes Gefahrenpotenzial hin: Gelingt es Hackern tatsächlich einen Internet-Multi wie Amazon oder Google um eine signifikante Anzahl an Logins aktiver Kundenkonten zu erleichtern, bedeutet das für das Unternehmen einen dramatischen Vertrauensverlust. Die betroffenen Anwender dürften dieses Szenario alptraumhaft empfinden.

Verwendet nach Möglichkeit stets ausreichend starke Passwörter!

The post 80.000 Datensätze von Kindle-Kunden: Hacker wollte Amazon erpressen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polymer

Polymer ist ein minimalistisches, Formen erzeugendes Spiel.
____________________

*LOGIK & KREATIVITÄT*

Polymer ist das Ergebnis, das du erhältst, wenn du die Logik von Rubik’s Cube, den Schiebemechanismus von Chuzzle und die Kreativität von Legos kombinierst. Verwende deine rechte und linke Gehirnhälfte, um dich in Kreativität und Strategie zu vertiefen, während du Spalten und Zeilen verschiebst, um Polymere zu gestalten, die einzigartige nur deine sind. Das kann sich als echte Herausforderung herausstellen, denn während du Stücke schiebst, verschieben sich andere und zerstören damit die sich bildenden Polymere. Sei clever und erfindungsreich, um die am ansprechendsten aussehenden Polymere mit hoher Punktzahl zu schaffen – und das alles, während du unterschiedlichen Taktiken bei jedem der drei Spielmodi anwenden musst.
____________________

*DREI SPIELMODI*

• ZWEI MINUTEN: Erziele so viele Punkte innerhalb des Zeitlimits von 2 Minuten wie möglich. Kombiniere große Polymere mit besonderen Punktemultiplikatoren, um unglaublich hohe Punktzahlen zu erzielen!

• EIN POLYMER: Du hast unbegrenzt Zeit, um den größtmöglichen und wertvollsten Polymer zu erstellen. Dieser Modus ist stressfrei, du brauchst deine Logik sowie innovative Kreativität, um das Spiel zu meistern.

• BOMBEN: Du wirst mit tickenden Zeitbomben konfrontiert, die du dadurch zerstören musst, dass du sie in Polymere einbindest. Dieser Modus wird zunehmend schwieriger: je mehr Bomben du zerstörst, um so mehr erscheinen.
____________________

*FUNKTIONEN*

• ABLAUFGENERIERT: Jedes Spiel ist komplett einzigartig und ermöglicht neue, kreative Formen und Denkprozesse

• FESSELNDES FREISCHALTESYSTEM: Erziele Punkte, um Spielmodi, Teile und Farbmuster freizuschalten

• VIELE FARBMUSTER: Durchsuche ein großes Sortiment an fantastischen Farbpaletten, die ein jeweils unterschiedliches Erscheinungsbild ermöglichen

• FÜNF EINZIGARTIGE TEILE: Stelle sie zu jeder vorstellbaren Form zusammen

• KEINE PUNKTEBEEINTRÄCHTIGUNG DURCH IN APP-KÄUFE: Absolut alles, was nicht kosmetisch ist, kann freigeschaltet werden, ohne für In App-Käufe zu bezahlen

• BEEINDRUCKE DEINE FREUNDE, indem du ein Bild deines besten Polymers twitterst, oder speichere deine preisgekrönte Erwerbung im Fotoalbum

• GAME CENTER-Bestenlisten und -Leistungen

WP-Appbox: Polymer (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day of the Tentacle Remastered: verrücktes Point-and-Click-Adventures neu für iOS

Freunde klassischer Point-and-Click-Adventures können sich in dieser Woche über den Release von Day of the Tentacle Remastered (AppStore) von Double Fine Porductions freuen.

Die 4,99€ Universal-Appist eine überarbeitete Version des 1993 von LucasArts für PC veröffentlichten Spieles, bei dem unter anderem die beiden Genre-Gurus Ron Gilbert und Tim Schafer mitgewirkt haben. Das Spiel war damals der Nachfolger des erfolgreichen „Maniac Mansion“. Wie das „Remastered“ im Namen bereits vermuten lässt, handelt es sich um eine komplett überarbeitete Version, die mit handgezeichneter Grafik und einer deutschen Lokalisierung und Vertonung begeistert.
Day of the Tentacle Remastered iOS
Das Spiel erzählt die verrückte Story von drei Freunden, dem Nerd Bernard, dem Rocker Hoagie und der Medizinstudentin Laverne. Diese erreicht ein Hilferuf des vom verrückten Wissenschaftler Dr. Fred Edison erschaffenen Grün-Tentakel, dessen Freund, der Purpur-Tentakel, von einer giftigen Flüssigkeit getrunken hat und nun die Weltherrschaft an sich reißen will.

Verrückte Story

Um dies zu verhinden, entschließen sich die drei Freunde zu einer Zeitreise 24 Stunden in die Vergangenheit, um die Geschehnisse ungeschehen zu machen. Doch es kommt, wie es kommen musste. Die Zeitreise geht gehörig in die Hose, die drei Freunde werden getrennt und in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft versetzt. Nun ist es an euch, die drei Freunde wieder zu vereinen und den ursprünglichen Auftrag zu erfüllen. Denn wie Laverne in ihrer Reise in die Zukunft feststellen muss, regieren in 200 Jahren tatsächlich die Tentakel die Welt.
Day of the Tentacle Remastered iPhone
Das Besondere ist, dass die Handlungen von Bernard, Hoagie und Laverne in der Vergangenheit auch Auswirkungen auf Gegenwart und Zukunft haben, was die Sache durchaus komplex und knifflig macht. Der Ablauf in Day of the Tentacle Remastered (AppStore) ist so, wie man es in einem klassischen Point-and-Click-Adventure erwartet. Per Taps auf Gegenstände poppt ein Menü auf, das euch eine Reihe von Interaktionsmöglichkeiten wie das Anschauen, Interagieren oder Einsammeln von Dingen ermöglicht. Ebenfalls per simpler Taps bewegt ihr die drei schrulligen Charaktere Bernard, Hoagie und Laverne durch die unterschiedlichen Schauplätze
Day of the Tentacle Remastered iPad
Wer gerne klassische Point-and-Click-Adventures auf seinem iPhone oder iPad spielt und vielleicht sogar das Original von 1993 vom DOS-Rechner kennt, der wird sich definitiv über die Neuauflage von Day of the Tentacle Remastered (AppStore) für iOS freuen. Auch wenn wir noch keine Zeit hatten, das Spiel komplett durchzuspielen, sondern bisher nur einen ersten Blick in das Spiel werfen konnten, sind unsere Eindrücke bisher durchweg positiv. Vor allem die deutsche Vertonung, was ja leider keine Selbstverständlichkeit ist, hat uns gut gefallen.

Der Beitrag Day of the Tentacle Remastered: verrücktes Point-and-Click-Adventures neu für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audio-Aussetzer in iOS 10: „Hey Siri“ deaktivieren

SiriEine kurzer Tipp für alle Beta-Tester, Entwickler und Neugierigen, die ihre iPhone-Einheiten schon mit der aktuelle Beta-Version von iOS 10 betreiben. Solltet auch ihr von den Audio-Aussetzern in Apples neuem Betriebssystem verfolgt werden, könnt ihr das Problem mit einem Sprung in die Systemeinstellungen eures Gerätes beheben. Anwender, die im Bereich „Einstellungen“ -> „Siri“ die Option […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.11 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Pay in der Schweiz: Vorsicht bei Prepaid-Anbietern

Shortnews: Weil die großen Kreditkarten-Anbieter in der Schweiz UBS, Credit Suisse oder Postfinance Apple Pay noch immer boykottieren, wittern Hersteller von Prepaid-Karten ein Geschäft. Mit schnell verkauften Kreditkarten, die sich aufladen lassen, wollen sie an Geld kommen. Das kann teuer werden.

FullSizeRender

So bietet etwa die Schweizer Privatbank Cornèrcard eine virtuelle Prepaid-Karte an, die sich innerhalb weniger Minuten aufladen lässt. Aber: Neben einer Jahregebühr von 19 Franken bezahlen Kunden bei jedem Aufladen eine Gebühr von 3 Prozent, wie die Zeitung Blick berichtet.

Auch Valora wirbt mit Prepaid-Karten, wobei der Kunde mit 39 Franken Jahresgebühr und 4 Prozent Einzug sogar noch mehr Verlust macht.

Einzig überzeugen kann die Prepaid-Mastercard von Swissbankers für Apple Pay. Neben der Jahreszahlung von 45 Franken fallen dabei keine weiteren Gebühren an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Gedenkstätten wollen keine Spielplätze sein

Plakat "Think about what you saw" des Holocaust Museums

Unter anderem das Holocaust-Museum in Washington, DC, freut sich nicht über die Pokémon-Spieler in seinen Hallen. Es möchte gerne vom Spiel ausgenommen werden. Beim AR-Spiel Ingress gab es in Deutschland bereits ähnliche Probleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (13. Juli)

Noch den ganzen Juli gibt es im iTunes Store jeden Tag einen Film für 3,99 Euro. Welche Schnäppchen ihr machen könnt, lest ihr in diesem Artikel.

Blockbuster im Juli

Nachdem wir bei uns im News-Ticker nachgefragt haben, ob ihr euch für diese Aktion interessiert, war das Feedback nicht nur eindeutig, sondern auch sehr positiv. Daher werden wir euch noch den ganzen Juli über in diesem Artikel über den jeweils aktuellen Blockbuster informieren, den Apple im iTunes Store für 3,99 Euro anbietet. Die Aktion gilt jeweils nur für 24 Stunden, daher lohnt es sich täglich vorbei zu schauen.

13. Juli: Ex_MachinaHeute gibt es ein Drama der besonderen Art. In Ex_Machina steht eine Roboterfrau im Mittelpunkt, die es dem Techniknerd Caleb angetan hat. Geklärt werden sollen die großen Fragen der menschlichen Natur: Worin unterscheiden sich Wahrheit und Lüge? Was ist das Wesen von Bewusstsein, Emotion und Sexualität? Ein Film, der schon lange auf meiner Todo-Liste steht und es heute für 3,99 Euro auf meine Festplatte geschafft hat. Wie sieht es bei euch aus? (iTunes-Link)

12. Juli: Focus Heute geht es nicht nur bei Amazon mit dem Prime Day zur Sache, auch der iTunes Store hat wieder ein Angebot parat. Für 3,99 Euro könnt ihr Focus mit Will Smith kaufen und auf euren Apple-Geräten ansehen. Der Film handelt von einem Trickbetrüger, der sich bei seinem Job verliebt. Nachdem sich die beiden Hauptdarsteller einige Jahre aus den Augen verlieren, laufen sie sich nun wieder über den Weg. (iTunes-Link)

11. Juli: Die Pinguine aus Madagascar Pünktlich zum ersten Ferientag in Nordrhein-Westfalen gibt es heute einen Film für die ganze Familie. Wenn ihr schon immer wissen wolltet, die aus einem einfachen Pinguin ein Geheimagent wird, könnt ihr heute bei diesem Film für die gewohnten 3,99 Euro zuschlagen. Der Film kommt wie seine Vorgänger in der Blockbuster-Aktion sehr gut an, es gibt vier Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

10. Juli: A World Beyond Auch heute gibt es bei iTunes wieder tolle Unterhaltung für 3,99 Euro zu kaufen. A World Beyond ist ein wirklich spannender Abenteuer-Film von Walt Disney Pictures, in dem die Teenagerin Casey zusammen mit Frank, gespielt von Georg Clooney, in eine atemberaubende und futuristische Welt gelangen. Mich persönlich hat der Streifen wirklich begeistert und ich kann ihn nur empfehlen, im iTunes Store fällt die Bewertung mit vier Sternen im Schnitt ebenfalls nicht schlecht aus. (iTunes-Link)

9. Juli: Planet der Affen Ich habe vor langer, langer Zeit den ersten Teil von Planet der Affen gesehen und war fasziniert. Mittlerweile ist einige Zeit vergangenen und einige Nachfolger erschienen. Die neueste Version aus dem Jahr 2014 könnt ihr heute zum kleinen Preis kaufen. Und auch in diesem Film scheinen die Affen mal wieder die Oberhand übernommen zu haben. Von den bisherigen iTunes-Käufern gibt es immerhin vier Sterne. (iTunes-Link)

8. Juli: Der Nanny Heute gibt es was für die Lachmuskeln, das haben wir nach dem verlorenen Halbfinale ja auch bitter nötig. In dem Film von und mit Matthias Schweighöfer zeigt sich, was passieren kann, wenn man sich nicht ordentlich um seine Kinder kümmert, liebe Väter. Ich bin ja kein großer Fan von Schweighöfer-Filmen, aber mit durchschnittlich vier Sternen scheint der Streifen gar nicht mal so schlecht zu sein. (iTunes-Link)

7. Juli: Drachenzähmen leicht gemacht 2 Heute ist ein Film für euch und eure Kinder im Angebot. Der zweite Teil des Animationsfilms bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn. In ihrem neuen Abenteuer geraten die beiden in eine versteckte Eishöhle, in der es so einige Überraschungen gibt. Falls euch der zweite Teil gut gefällt, haben wir übrigens gute Nachrichten: Es wird einen dritten Teil geben. (iTunes-Link)

6. Juli: Who Am I – Kein System ist sicher Ein Thriller aus deutscher Produktion, unter anderem besetzt mit Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring. Who Am I dreht sich um den genialen Hacker Ben, der zusammen mit drei weiteren Computerfreakt immer wieder atemberaubende Aktionen startet. Dass das nicht immer gut geht, dürfte wohl klar sein. Bei über 400 Bewertungen kommt der Film auf viereinhalb Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

5. Juli: San Andreas In diesem Film ist Aktion garantiert. In der Produktion aus dem Jahr 2015 geht es knapp zwei Stunden lang ununterbrochen zur Sache. Nach einem Erdbeben samt Tsunami versinkt Kalifornien im Chaos – natürlich samt zahlreiche mehr oder weniger realistischer Spezialeffekte. Die Geschichte rund um den Rettungspiloten Ray ist nicht unbedingt tiefgründig, von den bisherigen Käufern gibt es daher auch nur drei Sterne. (iTunes-Link)

Der Artikel Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (13. Juli) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programmiersprache: Webbrowser Firefox 48 enthält ersten Rust-Code

Programmiersprache: Firefox 48 enthält ersten Rust-Code

Die kommende Version des Webbrowsers wird erstmals mit der Programmiersprache Rust geschriebenen Code enthalten. Es handelt sich dabei um die Multimedia-Schnittstelle – eine Entscheidung aus gutem Grund.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das kann teuer werden: Apple muss kaputtes iPhone durch neues ersetzen

In den Niederlanden gab es jetzt ein Urteil, das Apple teuer zu stehen kommen kann. Denn der iPhone-Hersteller aus Cupertino verlor gegen eine Kundin. Das Unternehmen hätte dieser kein generalüberholtes Gerät bereitstellen dürfen, sondern ein komplett neues. Sie hatte wegen diesem Umstand den Weg vor ein Gericht gesucht. Die Entscheidung könnte wegen ihrer Präzedenzwirkung für den Anbieter teuer werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten: Drastischer Rückgang bei iPhone-Verkäufen

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Es dürfte wohl das nächste Quartal von Apple sein, welches für den Konzern nicht rund gelaufen ist. Laut neuesten Erhebungen muss das Unternehmen einen deutlichen Rückgang bei den iPhone-Verkäufen verbuchen – so die Analysten. Man geht im Moment von ca. 40 Millionen verkauften Geräten aus, was einem Rückgang von ca. 7,5 Millionen verkauften iPhones und einem Umsatzverlust von ca. 4,8 Milliarden US Dollar im Vergleich zum Vorjahresquartal entsprechen würde.

Quartalszahlen als Wegweiser
Wenn man sich die Zahlen im Detail ansieht, wird man feststellen, dass vor allem China und die USA bei den Absatzzahlen Schwächen zeigen und Indien noch nicht soweit ist, dass man diese Verluste irgendwie auffangen kann. Somit muss Apple mit rückläufigen Verkäufen rechnen und das neue iPhone 7 verheißt im Moment auch nichts Gutes, da viele Kunden mit dem gleichbleibenden Design nicht zufrieden sind.

Noch ein Jahr bangen
Laut Analysten wird Apple noch ein Jahr mit schwachen Verkaufszahlen rechnen müssen, bis das neue iPhone 7S oder eben das vermeintlich komplett neue iPhone auf den Markt kommt. Erst wird erwartet, dass Apple wieder steigende Verkaufszahlen verbuchen kann. Was die Aktionäre dazu sagen, werden wir Ende diesen Monats erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamevice bietet Gamecontroller für iPad Air und iPad Pro 9,7″ an

Gamevice Ipad AirGamevice bietet einen Spiele-Controller für das iPad Air an, der auch mit dem kleinen iPad Pro mit 9,7-Zoll-Bildschirm verwendet werden kann. Das Gerät ist zum Preis von 109,95 Euro exklusiv im Apple Store erhältlich. Der Controller dient gleichzeitig auch als Halterung für das iPad. In den großen Handauflageflächen links und rechts finden sich zwei Analoge […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logi Create: Tastaturhülle mit Smart Connector für das iPad Pro 9,7 Zoll kommt

Schon bald dürfte die Logi Create auch für das kleine iPad Pro verfügbar sein. Eine entsprechende Ankündigung hat Logitech jedenfalls schon gemacht.

Logitech Create

Nach einem kleinen technischen Fehler ist gestern bereits für einen kurzen Zeitraum ein Blog-Eintrag rund um die Tastaturhülle Logi Create für das kleine iPad Pro mit 9,7 Zoll Display aufgetaucht. Ein offizielles Erscheinungsdatum gibt es bisher noch nicht, lange werden wir aber wohl nicht auf die Tastaturhülle warten müssen. Wir gehen davon aus, dass sich das kleine Modell optisch an seinem großen Bruder orientiert, den ihr auf dem Bild zusammen mit einem iPad Pro 12,9″ (Amazon-Link) sehen könnt.

Nachdem wir euch vor einigen Wochen bereits eine erste Tastaturhülle für das kleine iPad Pro von Zagg vorgestellt haben, geht Logitech mit dem Logi Create einen Schritt weiter. Statt wie andere Hersteller auf eine Bluetooth-Verbindung mit dem iPad zu setzen, verwendet die Tastaturhülle den neuen Smart Connector. Für den Nutzer hat das einige Vorteile.

Logi Create setzt auf Smart Connector statt Bluetooth

So entfällt beispielsweise die sonst übliche Kopplung über die Einstellungen. Sobald man das iPad in die Logi Create steckt, wird die Tastatur automatisch mit dem iPad verbunden. Auch manuell aufgeladen werden muss die Tastatur nicht, denn sie wird über den Smart Connector automatisch mit Strom versorgt.

Laut Angaben von Logitech soll das Logi Create für das kleine iPad Pro über ein vollständiges Tastenlayout verfügen. Größenbedingt wird das sicherlich etwas kleiner sein als beim großen iPad Pro, trotzdem dürfte es sich noch sehr gut tippen lassen. Genau wie beim großen Bruder können die Tasten in mehreren Stufen beleuchtet werden, so dass die Arbeit in dunklen Umgebungen leichter fällt. Ebenfalls praktisch: Die Tastaturhülle verfügt über eine Befestigungsmöglichkeit für den Apple Pencil, damit dieser sicher transportiert werden kann.

Sobald wir weitere Informationen rund um die neue Tastaturhülle für das iPad Pro 9,7″ erhalten, werden wir diesen Artikel für euch aktualisieren. Und selbstverständlich reichen wir auch einen Testbericht nach, sobald uns ein Exemplar erreicht – wann genau das sein wird, können wir aktuell aber noch nicht sagen.

Der Artikel Logi Create: Tastaturhülle mit Smart Connector für das iPad Pro 9,7 Zoll kommt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunterbuntes Formen-Puzzle „Polymer“ kostenlos laden

Kunterbuntes Formen-Puzzle „Polymer“ kostenlos laden

Erst zum zweiten Mal überhaupt seit dem Release im Frühjahr 2012 gibt es das Puzzle Polymer (AppStore) von Indie-Entwickler Fixpoint Productions für lau im AppStore.

Normalerweise schwankte der Preis immer zwischen 0,99€ und 1,99€. Zuletzt lag er sogar bei 2,99€, die ihr nun beim Download der Universal-App also kurzzeitig komplett sparen könnt. Somit erhaltet ihr ein spaßiges und forderndes Puzzlespiel für lau.
Polymer iOSPolymer iPhone iPad
Aufgabe und Herausforderung in Polymer (AppStore) ist es, möglichst große Formen zu bilden. Dafür könnt ihr die einzelnen Reihen und Spalten per simpler Wischer verschieben, um so geschlossene Polymere zu bilden. Hierzu müssen alle Außenseiten, gekennzeichnet mit einem schwarzen Punkt, mit einem passenden Teil verbunden und so die Form komplett geschlossen sein. Farben spielen hierbei keine Rolle.

Ein geschlossenes Polymer könnt ihr dann per Tap auflösen, was euh Punkte aufs Konto bringt. Je mehr Punkte ihr erzielt, desto mehr unterschiedlich geformte Teile und Modis könnt ihr freischalten. Zunächst sind nur der Zwei-Minuten- und der Endlos-Modus freigeschaltet. Es warten aber noch einige weitere Herausforderungen in diesem kurzweilig unterhaltsamen Puzzle, das ihr kurzzeitig kostenlos aus dem AppStore laden könnt, auf euch.

Der Beitrag Kunterbuntes Formen-Puzzle „Polymer“ kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malkalender – Erinnerungen des Tages malen

Malkalender ist eine lustige und einfache Möglichkeit, um Kalender zu erstellen. Die App is leicht zu verwenden und steckt voller Funktionen. Deine Einträge werden umgehend auf all deinen Geräten gespeichert. Und stehen sogar offline zur Verfügung. Wir haben Malkalender für eine optimale Produktivität perfektioniert. Die App unterstützt die neuen Funktionen von iOS 9 und ist für all deine Geräte erhältlich. Halte deine Inspirationen und Ideen fest, erreiche Ziele, erstelle Notizen und mehr!

WP-Appbox: Malkalender - Erinnerungen des Tages malen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Heute "Ex_Machina" für nur € 3,99 im iTunes Store

Apple versüßt allen Filmfans den diesjährigen Juli mit einer besonderen Aktion im iTunes Store. Unter dem Motto "Blockbuster im Juli" wird dabei jeden Tag ein neuer Film im iTunes Store für 24 Stunden auf lediglich noch € 3,99 im Preis gesenkt. Hierfür erhält man dann die Kaufversion des Titels in HD-Qualität. Am heutigen Tag handelt es sich dabei um den Sci-Fi Thriller Ex_Machina (€ 3,99 bei iTunes). Wer mit dem Film so erstmal nichts anfangen kann, sollte zumindest mal einen Blick in den Trailer werfen - sehr spannend! Selbst wenn man aktuell keine Zeit hat, sich den Streifen zu Gemüte zu führen, kann ein Zuschlagen bei diesem Preis nicht schaden. Da es sich um die Kaufversion handelt, kann man den Film nach dem Kauf schauen wann man will und ihn auch jederzeit aus iCloud erneut kostenlos herunterladen. Viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtualisierungssoftware: VirtualBox 5.1 setzt auf Qt5

Unbegrenzter Cloud-Speicher bei Amazon

Mit dem Update auf Ausgabe 5.1 migrieren die VirtualBox-Entwickler die grafische Oberfläche des Programms vollständig zu Qt5. Hinzu kommen einige Neuerungen beim Audio-System

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Update für iOS-Version will keinen Google-Vollzugriff mehr

Pokemon Go

Mit der Aktualisierung auf Version 1.0.1 werden bei dem Augmented-Reality-Spiel, dass inzwischen zum Massenphänomen wurde, Login-Probleme und verschiedene Abstürze behoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendet eine Million Dollar an Flut-Opfer in China

Für die Bewältigung der Folgen der anhaltenden chinesischen Flutkatastrophe hat Apple eine Million Dollar an eine chinesische Nichtregierungsorganisation gespendet. Der iPhone-Hersteller ist das erste US-Unternehmen, welches einen solchen Schritt unternommen hat.

apple_logo_kudamm_61px

Das Geld kommt der China Foundation for Poverty Alleviation (CFPA) zugute, wie die Zeitung USA Today am Montag berichtete.

Die NGO kümmert sich um die Opfer der Überflutung des Yangtsekiang-Flusses, die im vergangenen Monat begann und noch immer nicht überstanden ist. Nach staatlichen Angaben sind rund 31 Millionen Chinesen von der Katastrophe betroffen.

Die Spende durch Apple hat die CFPA bestätigt. Man werde mit dem US-Konzern zusammenarbeiten, um die Verteilung des Geldes zu regeln. Wer am stärksten betroffen ist, solle zuerst profitieren.

Auf dem sozialen Netz Weibo meldete sich Apple-Chef Tim Cook zu Wort. Dort brachte er sein Mitgefühl für die Opfer zum Ausdruck.

Apple engagiert sich seit Langem in China

Die Spende ist nicht die erste, die Apple nach China schickt. Nach einem Erdbeben in der Provinz Yunnan im Jahr 2014 waren bereits 1,6 Millionen US-Dollar geflossen. Im Jahr davor spendete Apple 8 Millionen Dollar für Erdbebenopfer in der Provinz Sichuan.

Nach der aktuellen Spende hat Apple seine Wohltätigkeit erneut unter Beweis gestellt. Darüber hinaus wird auch die eigene Kundschaft regelmäßig über iTunes zur Spende aufgerufen. Mit dem gesammelten Geld unterstützt Apple dann das Rote Kreuz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 im Herbst mit Wide Color Retina Display?

Womöglich wird das Retina Display des iPhone 7 mit größerem Farbraum ausgestattet.

Mit den letzten Produkt-Aktualisierungen im Mac- und iPad-Sektor hat Apple viel Wert auf eine Modernisierung der verbauten Display-Technik gelegt.

Sowohl der aktuelle iMac als auch das iPad Pro verfügen über sogenannte Wide-Color-Displays, die einen breiteren Farbraum haben und eine akkuratere Darstellung von Farbflächen ermöglichen. Die True-Tone-Technik sorgt zusätzlich für optische Perfektion.

iPhone iPad

Wie AppleInsider mutmaßt, könnte diese Display-Technik im Herbst diesen Jahres auch für das iPhone kommen. Das iPhone 7 wäre damit seit dem iPhone 4, dem ersten Apple-Smartphone mit Retina Display, auch eine Revolution in Sachen Mobil-Displays.

Wide Color: Farbraum wie HD-TVs

Die Wide-Color-Technik ist im TV-Sektor ein Hauptmerkmal von HD-Displays. Im Mobilbereich wurde allerdings bislang eher auf die verbaute Pixel-Anzahl als auf genaue Farbdarstellung geachtet. Dies könnte sich nun mit einem Wide-Color-Display für das iPhone 7 ändern. Es würde dann mehr Farben als jedes andere Smartphone darstellen.

Technisch schwer zu realisieren

Dafür müsste Apple aber, so der Bericht weiter, einige produktionstechnische Hürden überwunden haben. Denn Wide-Color-Displays sind, vor allem was die Anschlüsse und somit die Stromversorgung angeht, bei kleineren Formaten schwierig in angemessener Qualität zu produzieren.

Ob Cupertino das tatsächlich geschafft hat, wird sich im Herbst zeigen. Ein deutlich verbessertes Display könnte aber ein zusätzlicher Kaufanreiz für viele Kunden sein und dem neuen Modell einen großen Erfolg bescheren.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prisma: iPhone-App womöglich verlängerter Arm des russischen Geheimdienstes

Man könnte es als Verschwörungstheorie abtun, was Julian Röpcke in einem Artikel zur iPhone-App Prisma formuliert. Er fragt: „Gehen unsere Daten an Putins Geheimdienst?“ Was er jedoch "aufdeckt" sind Verbindungen zu einem Freund des russischen Präsidenten, die jedoch nicht geheimgehalten wurden. Zudem erklärt er: Die Daten würden womöglich ganz legal beim Auslandsgeheimdienst FSB ankommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HealthView: Kostenlose App fasst Gesundheitsdaten übersichtlich zusammen

Wie viele Schritte habt ihr in den letzten sieben Tagen zurückgelegt? Wie viele Kalorien verbraucht? HealthView fasst diese Daten ausführlich zusammen.

HealthView

Träger der Apple Watch synchronisieren jeden Tage eine Menge Gesundheitsdaten in Apples Health-App, auch einige Fitness-Tracker können bereits Daten in die Anwendung übertragen. Mit Apples Health-App gibt es eigentlich nur ein Problem: Sie ist schrecklich unübersichtlich und dürfte wohl bei den meisten Nutzern irgendwo in einem Ordner versteckt sein. Die zuletzt 99 Cent günstige und aktuell sogar kostenlose Anwendung HealthView (App Store-Link) will sich genau diesem Problem annehmen.

HealthView ist für das iPhone erhältlich und bietet eine Erweiterung für die Apple Watch. Seit rund einer Woche ist die App auch in deutscher Sprache erhältlich, allerdings gibt es momentan noch ein paar kleinere Übersetzungsfehler beziehungsweise einzelne Wörter, die nicht übersetzt sind. Die Nutzung der App sollte das aber nicht einschränken. Ein kleiner Tipp: Öffnet man eine Datensatz im Detail, kann dort die Maßeinheit angepasst werden.

HealthView zeigt nur die gewünschten Daten an

Die Bedienung der App könnte einfacher nicht sein: Beim ersten Start wählt man die Kategorien aus, die angezeigt werden sollen und erlaubt HealthView danach den Zugriff auf die entsprechenden Datensätze aus Apples Health-App. Wenige Sekunden später werden die gesammelten Werte übersichtlich dargestellt und können nach Tag, Woche, Monat oder Jahr angezeigt werden.

So sieht man auf den ersten Blick, welche der selbst gesteckten Ziele man schon erreicht hat, wo man noch Nachholbedarf hat und an welchen Tagen man besonders faul oder aktiv war. Tippt man auf einen Datensatz, öffnet man eine Detailansicht, der man weitere Statistiken entnehmen kann.

HealthView erlaubt nicht nur die Anzeige der Daten innerhalb der App, sondern auch in einem Widget in der Mitteilungszentrale sowie in einer Komplikation auf der Apple Watch. In den Einstellungen von HealthView kann frei einstellen, welche Daten dort angezeigt werden sollen.

WP-Appbox: HealthView - Your Health & Fitness Data Dashboard (0,99 €, App Store) →

Der Artikel HealthView: Kostenlose App fasst Gesundheitsdaten übersichtlich zusammen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Planet of Apps: Casting-Aufruf für Apples erste Reality-Show

Vor gut vier Monaten haben wir euch über das vage Vorhaben von Apple informiert, eine erste eigene Serie zu starten. Jetzt nimmt die Vision Gestalt an.

IMG_2421

„Planet of Apps“ wird die TV Reality-Show heißen, die Apple zusammen mit Will.i.am, Ben Silverman, dem Macher von The Biggest Looser, und Howard Owens produziert. Über die genaue inhaltliche Ausrichtung ist noch nicht alles bekannt. Nur so viel: Laut der Webseite wird es eine ungescriptete Reality-Show über das Leben der App-Entwickler.

Offener Casting-Aufruf.

Dort hat Apple auf schon einen Casting-Aufruf an Entwickler gestellt, die sich nun bewerben können.

App creators: Join us on the search for the next great app in a new original series. Those selected will have the chance to receive hands-on guidance from some of the most influential experts in the tech community, featured placement on the App Store, and funding from top-tier VCs.

Damit wollen die Produzenten echte Geschichten aus dem Alltag eines Entwicklers sicherstellen. Die Bewerber haben auch was davon: Kontakt zu einflussreichen Experten, Werbung für die eigene App und eventuell auch ein Investment.

Die Show soll im Jahr 2017 in Los Angeles gedreht werden, heißt es. Bewerber haben noch bis Oktober Zeit, müssen aber US-Bürger sein und eine Anwendung für iOS, macOS, tvOS oder watchOS haben. Rund 100 Entwickler werden dann letztendlich für die TV-Show angenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Pixel Cup Soccer 16“ erhält großes Update

„Pixel Cup Soccer 16“ erhält großes Update

Das tolle Arcade-Fußballspiel Pixel Cup Soccer 16 (AppStore) hat am gestrigen Tag ein erstes großes Update erhalten. Dieses ergänzt die 2,99€ teure Universal-App um einige neue Features, die sich die Fans des Spieles laut Entwickler gewünscht haben.

Zu den Neuerungen gehören Game Center Erfolge und Wiederholungen der Tore. Zudem hat der Entwickler tägliche Herausforderungen hinzugefügt, in denen ihr die große Matches der aktuellen Zeitgeschichte nacherleben könnt. Aktuell gehören hierzu das Finale der EURO 16 und der Copa America. So könnt ihr die virtuellen Abbilder von Christiano Ronaldo jubeln und von Messi weinen lassen – wobei geweint haben sie ja beide…
Pixel Cup Soccer 16 iOS
Auch direkte Verbesserungen beim Gameplay gibt es, denn ihr könnt die Richtung von Einwürfen und Ecken nun direkt beeinflussen. Abgerundet wird das Update von einigen weiteren Verbesserungen und Neuerungen wie Social-Media-Features sowie einer Reihe Bugfixes.

Tolles Retro-Fußballspiel

Diese Neuerungen und Verbesserungen machen Pixel Cup Soccer 16 (AppStore), ohnehin schon eines der besten Arcade-Fußballspiele für iOS, noch ein Stückchen besser. Vorgetellt haben wir euch das erst Anfang Juni im AppStore erschienene Spiel in diesem Artikel. Die Universal-App kostet 2,99€, ist ein echter Premium-Download und bietet Fußball wie früher auf einem Gameboy – nur diesmal halt auf iPhone, iPad oder Apple TV.

Der Beitrag „Pixel Cup Soccer 16“ erhält großes Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Sharp: Gutes Physik-Puzzle könnte Gratis-App der Woche werden

Knapp 800 Bewertungen. 5 von 5 Sterne. Super Sharp solltet ihr euch kostenlos auf keinen Fall entgehen lassen.

supersharp

Morgen Abend wird der App Store aktualisiert und es wird eine neue Gratis-App der Woche geben. Wird Apple Super Sharp (App Store-Link) prominent bewerben? Wir wissen es nicht genau, dennoch lässt sich das schöne Physik-Puzzle schon jetzt kostenlos aus dem App Store laden. Der sonst 1,99 Euro teure Download wird mit fünf von fünf Sternen bewertet und bietet ein wirklich simples Spielprinzip.

In jedem der 120 Level gilt es Objekte so zu zerschneiden, dass diese ein kleines Quadrat auf dem Display berühren. Mit dem Finger können die Elemente ganz einfach zerteilt werden. Eine Linie gibt genau an, an welcher Stelle das Objekt halbiert wird. Natürlich solltet ihr euch vorher überlegen, wo ihr den Schnitt ansetzt, da ihr die Umgebung beachten solltet, denn nur dann kommt ihr zum Erfolg.

Super Sharp ist nicht einfach zu lösen

Zum Start genügt meist ein gekonnter Schnitt und die Rechtecke, Dreiecke, Trapeze und ähnliche Figuren fallen hinab und treffen so das Ziel. Doch schnell wird es komplizierter. In der zweiten Welt gibt es mit Pfeilen markierte Objekte, die nicht herabfallen, sondern nach oben schweben. Des Weiteren gibt es farbliche Elemente, die passend ihrem farblichen Zielpunkt zusammengebracht werden müssen.
Super Sharp ist nicht einfach zu lösen.

WP-Appbox: Super Sharp (Kostenlos*, App Store) →

Schnell gelangt ihr an einen Punkt, an dem ihr die Level mehrfach spielen müsst, da nicht alle Reaktionen vorhersehbar sind – es gilt ein wenig zu tüfteln. Bewegliche Objekte machen das Knobeln nicht einfacher, schwarze Objekte können übrigens niemals zerschnitten werden. Pro Level könnt ihr so viele Schnitte ansetzen wie ihr wollt, einen Stern gibt es jedoch nur dann, wenn ihr die vergebene Anzahl nicht überschreitet.

Super Sharp ist wirklich klasse gemacht, bietet zwar einfache Grafiken, aber ein tolles Spielprinzip. Die Level sind sehr kurzweilig, machen Spaß und sind nicht immer auf den ersten Blick zu lösen. Eine Empfehlung unsererseits.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Super Sharp: Gutes Physik-Puzzle könnte Gratis-App der Woche werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet offenen Casting-Aufruf für seine TV-Sendung "Planet of the Apps"

Bereits vor einiger Zeit kamen Meldungen auf, wonach Apple eigen Formate für sein Apple TV produzieren wolle, nachdem die Verhandlungen mit Vertretern amerikanischer Kabelsender nicht den gewünschten Erfolg gebracht hatten. Nun werden die ersten Schritte unternommen, dieses Unterfangen in die Wege zu leiten. Der Titel des ersten Formats, welches sich um das App-Ökosystem drehen wird, hört auf den Namen "Planet of the Apps" und Apple hat inzwischen einen offenen Casting-Aufruf gestartet (via Cult of Mac), über den sich interessierte Entwickler für einen Auftritt in der Sendung bewerben können. Wird man ausgewählt, ist der Auftritt jedoch nicht der einzige Vorteil, den man erhält. Darüber hinaus soll die Sendung auch eine Starthilfe und eine Triebfeder für diese Entwickler sein. So bekommen sie auch Unterstützung bei der (Weiter-)Entwicklung ihrer Apps von den "besten Experten der Welt", Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Ideen, inkl. einer prominenten Platzierung der eigenen App im AppStore und bis zu $ 10 Millionen US-Dollar an finanzieller Unterstützung, sollten sie es bis in die letzte Runde der Sendung schaffen. Interessierte Entwickler können sich über diese Webseite bis zum 26. August registrieren. Leider ist das Casting derzeit auf in den USA lebende Entwickler beschränkt. Unter allen Interessierten werden am Ende 100 Entwickler ausgewählt, die an der Show teilnehmen dürfen.

Planet of the Apps wird von will.i.am, Ben Silverman und Howard Owens produziert und wird sich um die Welt der Apps, sowie die dahinterstehenden Entwickler drehen, ohne dabei einem festgelegten Skript zu folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leveled!: Stapeln, stapeln und noch mehr stapeln in niedlichem kleinen iPhone-Spiel

Sucht ihr noch etwas Beschäftigung für zwischendurch? Leveled! ist da eine gute Möglichkeit, sich kurzweilig abzulenken.

Leveled

Leveled! (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Für die Installation auf dem Apple-Smartphone sollte man neben 70 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer mitbringen. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher nicht vorhanden, aber auch nicht zwingend zum Spielen notwendig.

Das Spielprinzip von Leveled! ist im Grunde genommen sehr simpel: Es muss mit verschiedenen Klötzchen und Plattformen so weit wie möglich gen Himmel gestapelt werden. Das klingt aber nur auf den ersten Blick sehr einfach, denn das Gameplay hat es in sich: Die zu stapelnden Bausteine müssen im richtigen Moment angetippt werden, um so in der passenden Größe und an der richtigen Stelle herab zu fallen.

Facebook-Verbindung für weitere Welten

Automatisch hinzugefügte Plattformen zwischen den Klötzchen sorgen dafür, dass wieder eine neue Ebene errichtet werden kann. Im Verlauf des Spiels wird diese Konstruktion naturgemäß immer instabiler – und die Partie ist beendet, wenn der gesamte Stapel Elemente verliert und auseinander fällt.

Für etwas Abwechslung sorgen aktuell noch zwei weitere Umgebungen, die sich entweder durch das Stapeln von 70 Ebenen in einer Welt oder durch das Verbinden des Spiels mit einem Facebook-Account freischalten lassen. Über letzteres können auch Partien mit denen anderer Facebook-Freunde verglichen werden – eine Game Center-Anbindung wird seitens der Entwickler von Blu Market leider nicht angeboten. Wer sich dauerhaft von den am unteren Bildschirmrand eingeblendeten Werbebannern befreien will, zahlt einmalig 1,99 Euro per In-App-Kauf.

WP-Appbox: Leveled! (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Leveled!: Stapeln, stapeln und noch mehr stapeln in niedlichem kleinen iPhone-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Danish Girl

Wir alle sind von Geburt an in eine «Kategorie» geboren. Als Mann hat man Dinge zu befolgen genauso wie als Frau. Das ganze hat sich in den letzten zwei, drei Jahrzehnten aber sehr stark verändert. Zum Glück ist das ich so.

The Danish Girl

Stellt euch mal vor, wie das ganze in den 1920er Jahren ablief.
Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und handelt vom Leben der Lili Elbe (Eddie Redmayne). Geboren wurde sie als Mann Einar Wegener und verheiratet war sie/er auch. Die Ehefrau Gerda (Alicia Vikander) ist eine angehende Künstlerin in Kopenhagen.
Auf ihren Wunsch verkleidet er sich als weibliches Modell und dank den Bildern erlangt sie immer mehr Berühmtheit. Die ganze Kunstwelt möchte ihr Modell kennen lernen. So schlüpft Einar immer mehr in die Rolle der Lili. Zu Beginn törnt der Wechsel das verheiratete Paar noch an.
Doch immer mehr merkt Einar, dass er etwas anders ist, als man damals normal bezeichnete.

Über viele Umwege findet Einar die Möglichkeit in Deutschland sich operieren zu lassen. Mehr möchte ich euch nicht hier nicht erzählen, sonnst würde ich Spoilern.

Fazit

Ein tragischer, wie auch interessanter Film. Der wahrscheinlich nur im Ansatz aufzeigt was für sorgen einem in der Situation begleiten. Für ihre Rolle hat Alicia Vakanter in diesem Jahr einen Oskar erhalten. Die Leistung kann ich wirklich nur bestätigen und euch anraten den Film an zu schauen.

Kaufen

Schweiz:
The Danish Girl – direkt Kauf Link DVD
The Danish Girl – direkt Kauf Link Blu-Ray
Deutschland:
The Danish Girl – direkt Kauf Link DVD
The Danish Girl – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
The Danish Girl – direkt Kauf Link DVD
The Danish Girl – direkt Kauf Link Blu-Ray

The post The Danish Girl appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Sharp

Dein Finger war noch nie so scharf! Schneide gekonnt, um die 120 raffinierten Physiklevel von Super Sharp abzuschließen und zu einem Schneidmeister zu werden!

WP-Appbox: Super Sharp (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Planet of the Apps»: Apple startet Casting für eigene TV-Serie

Die Fernsehproduktionsfirma «Propagate» hat ein offenes Casting angekündigt. Gesucht werden App-Entwickler für die geplante, von Apple koproduzierte Serie «Planet of the Apps». In der Serie geht es um die «App Economoy», also um das Geschäft rund um Smartphone-Apps.

Melden können sich iOS-, macOS-, tvOS- und watchOS-Entwickler, die per Ende Oktober sicher eine Beta-Version oder eine fertige App vorweisen können.

Viel ist noch nicht bekannt über die Serie. Gerüchte über Fernseh- oder Film-Produktionen von Apple gab es indes schon länger. Der iPhone-Hersteller bestätigte dann im März dieses Jahres die Pläne zu «Planet of the Apps».
Die zusammen mit will.i.am und zwei bekannten Figuren aus der TV-Welt produzierte Serie soll laut der Projekt-Webseite eine «unscripted» — also eine improvisierte — Fernsehsendung ohne fixes Drehbuch werden.

Wer sich vom Casting-Aufruf angesprochen fühlt, kann sich bis zum 26. August anmelden. Gedreht wird die Serie Ende 2016, Anfang 2017 in Los Angeles.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet Veröffentlichung der Public Beta von iOS 10 und macOS Sierra vor

Nur wenige Tage nachdem Apple die zweite Vorabversion von iOS 10 und macOS 10.12 für Entwickler bereitgestellt hat, bereitet der Konzern die Veröffentlichung der für jeden zugänglichen Public Beta vor.

Demnach stehen die beiden Systeme im Laufe des heutigen oder morgigen Tages zum Download bereit, das meldet The Verge. Wer am öffentlichen Beta-Programm teilnehmen möchte, muss sich auf der dafür bereitgestellten Webseite registrieren....

Apple bereitet Veröffentlichung der Public Beta von iOS 10 und macOS Sierra vor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta Bug ermöglicht Antworten ohne Authorisierung

In der iOS 10 Beta kann ohne Entsperren des Lockscreen auf Nachrichten geantwortet werden.

Einige User der aktuellen Beta des im Herbst erscheinenden iOS 10 haben einen gravierenden Bug bemerkt. Wenn sie via 3D Touch auf die Nachrichten-Vorschauen auf dem Lockscreen tippen, können sie ohne jegliche Authorisierung via Touch ID darauf antworten.

iOS 10 deutsch

Das berichtet 9to5Mac – und auch unser Leser Stefan S. (danke). Theoretisch kann also jeder, der das iPhone oder iPad in der Hand hält, auf Nachrichten antworten. Auch mit Drittanbieter-Apps, die das Feature bereits anbieten, funktioniert es so – egal, ob die dazugehörige Einstellung aktiviert ist oder nicht.

Beta-Nutzer sollten aufpassen

Natürlich dürfte der Bug spätestens in der finalen Version behoben sein. Aktive Nutzer der Beta sollten aber trotzdem Bescheid wissen, um vielleicht noch etwas mehr auf ihr Gerät aufzupassen als sonst. Andere Funktionen wie der erweiterte Zugriff auf die Camera Roll sind von diesem Sicherheitsloch übrigens zum Glück nicht betroffen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cleaner Pro – Entfernen Sie doppelte Kontakte für iCloud Gmail Outlook & Yahoo

* Entferne doppelte Kontakte ganz einfach! *

HAUPTFEATURES
○ Suchen & Zusammenfügen doppelter Kontakte
○ Entferne Kontakte ohne Namen oder Nummer
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte

Deine Kontakte sind die wichtigsten Daten in deinem Smartphone, die schnell durcheinander kommen, wenn sie nicht regelmäßig aktualisiert werden.
Cleaner hilft dir ganz einfach dabei, doppelte Kontakte zu entdecken und zusammenzufügen.

FÜGEN DOPPELTE KONTAKTE EINFACH ZUSAMMEN
○ Suchen & Zusammenfügen doppelter Kontakte
○ Finde & füge Kontakte mit ähnlichen Namen zusammen.
○ Finde & füge Kontakte mit doppelter Nummer oder Email zusammen.

AUFRÄUMEN
○ Entferne Kontakte ohne Namen
○ Entferne Kontakte ohne Nummer & Email

BACKUP
○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!
○ Exportiere schnell deine Backups nachDropbox, Google Drive, E-Mail
○ Bewege Kontakte zwischen Konten (Exchange, iCloud, Local Address Book)

INTELLIGENTE FILTER
○ Finden Sie schnelle gewünschte Kontakte
○ Filtere Kontakte nach Firma & Jobtitel
○ Filtere Kontakte nach Geburtstagen & Erstellungsdatum

VERFÜGBAR IN 15 UNTERSCHIEDLICHEN SPRACHEN
English, Español, Français, Italiano, Deutsch, Português (Br.), 中文 (Simplified), 中文 (Traditional), 日本語, 한국어, Nederlands, Русский, Türkçe, العربية, עברית

Denkst du dein Adressbuch ist gut organisiert?
Du wirst überrascht sein, wie ‚Cleaner‘ es upgraden kann!

WP-Appbox: Cleaner Pro – Entfernen Sie doppelte Kontakte für iCloud Gmail Outlook & Yahoo (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultimate Adobe Photo Editing Bundle for $29

Edit Photos Like the Pros After 41 Hours of Top-Notch Instruction
Expires January 12, 2017 23:59 PST
Buy now and get 94% off
Photoshop for Beginners


KEY FEATURES

Adobe Photoshop is an extremely powerful software that will allow you to totally revolutionize the way your work with images. This course uses a wide variety of real-life situations to teach you the myriad ways you can use Photoshop to your advantage. By the end of the course, you'll have a strong grasp of Photoshop's tools, interface, selection options, and much more.

    Access 93 lectures & 7 hours of content 24/7 Understand differences between each version of Photoshop Learn the layers & layers panel, & how to navigate the Photoshop interface Work w/ text, from creative effects to serious typography Master image manipulation & enhancement Use shapes, Smart Objects, brushes & other Photoshop tools Cover all the selection tools, from the marquee tool to the magic wand

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels Updates included

Compatibility

    Internet required Adobe Photoshop required

THE EXPERT

Barin Cristian Doru is a web designer with 5+ years experience. He started out by designing and coding complete websites, then started learning Photoshop so he could focus only on design. After ample practice, he became a fast, efficient designer capable of creating stunning website designs in no time. Additionally, Barin is an entrepreneur having started his first business at 18 and today running multiple online businesses: an online shop, a web design business, an app creation studio for Android devices, and more.
Photoshop CC Crash Course


KEY FEATURES

This course takes a structured approach to Photoshop to help you master the three most important elements of the software: Layers, Selections, and Color Correction. By delving into greater focus on these three "legs," you will gain a utilitarian, functional understanding of Photoshop that will allow you to use it extremely effectively, without getting bogged down by smaller, less essential features.

    Access 158 lectures & 8 hours of content 24/7 Manipulate the three core "legs" to Photoshop to accomplish just about any job Learn how to combine features to create greater results Master essential tools like the Magic Wand, Lasso Tool, Quick Selection Tool & more Discover Photoshop tricks from a professional designer

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required Adobe Photoshop CC required

THE EXPERT

Jeremy Shuback is a full time designer and strives to create absurdly good courses. Many of these courses were originally made so he didn't have to keep retraining interns. In the past year he has designed movie title sequences, billboards, magazine ads, websites, brochures, brand identities, high end presentations, and movie pitch books. In addition, he works as a photorealistic matte painter and a professional trainer. Jeremy has flown to hundreds of cities to teach classes in subjects including Photoshop, Illustrator, Indesign, Dreamweaver, Fireworks, After Effects, Print Design, Web Design, Visual Effects, and a handful of others. To date, he has taught over 150,000 people Photoshop. The Photoshop course here is a distillation of three years worth of video tutorials, completely redone for the latest version. It's an effort to teach you the program in a fun, organized fashion.
Learn Adobe Photoshop CS6 & CC from Scratch


KEY FEATURES

Adobe Photoshop is the choice image editing software for industries as diverse as fashion and design to web and game development. Whether you're an amateur photographer interested in editing techniques, or you're aspiring to a career using Photoshop, this course will immerse you in all of the key tools available in Photoshop CS6 and CC. Through a series of mini-projects, you'll be up to speed on how to optimize Photoshop in no time.

    Access 54 lectures & 4 hours of content 24/7 Cover Photoshop's extensive tools, from the magic wand & magic eraser to crop & brush tools Master Photoshop's powerful vector tools Learn how to navigate the Photoshop toolbar effectively Use the blur, sharpen & smudge tools to shape & color backgrounds Add text to your images to create flyers, ads, and much more

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Richard Sneyd (1st Class B.A Hons.) is founder and CEO of CyberMyth Games. In the performance of his duties within the company, he must wear many hats, including that of a programmer, designer, digital 2D & 3D artist, sound designer, scriptwriter, texture artist, leader, marketer and business man. He is also a fully registered, qualified, and highly experienced lecturer. His speciality subjects include 3D Modelling & Animation, Computer Game Programming, 2D Image Processing, Game Design, Desktop Audio, Psychology, Consumer Behavior, Human Resources & Business Management. Richard is enthusiastic about his work, with students and colleagues noting that he is a highly dedicated and accomplished teacher. All of his courses are characterized by a steady, incremental flow of information, and a lucid teaching style which is easy to understand and follow for all.
High End Beauty Retouching Techniques in Photoshop


KEY FEATURES

You've seen high end beauty images in ads in magazines, at bus stations, or on billboards, but have you ever wondered how the images got so crisp and defined? The answer is retouching. And extremely detailed retouching, at that. This course will introduce you to the art of retouching by diving into not just the tools and techniques, but with a background in the theory and thought surrounding the notion of beauty in high-end imaging.

    Access 50 lectures & 6 hours of content 24/7 Learn how to use the best retouching techniques Work fluently w/ Photoshop & retouching tools Discover advanced retouching techniques to use on any kind of image Understand the theory behind high end retouching

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Marcin Mikus is an open minded and creative Photoshop Instructor and Retoucher. He is most interested in photo retouching and photomanipulation. He has been teaching Photoshop for the last few years. He spends almost every day with Photoshop, and in time was able to gain more and more knowledge about the right ways of teaching Photoshop. After a few years, he felt the time was right to come out with Premium Courses.
Everything You Ever Wanted to Know About Lightroom 6


KEY FEATURES

This course will teach you to use Lightroom versions 4 through 6 for any and all of your image editing needs. Covering everything from organizing your images to printing to slideshows, you’ll gain the skills to supercharge your image editing process. The expert instructor frequently updates the course content with the latest techniques, so your knowledge will most definitely remain up-to-date.

    Learn to edit images in Lightroom w/ 57 lectures & 5.5 hours of content Understand use of Lightroom versions 4, 5 & 6 Manage & sort your images w/ the Library Module Edit your images w/ a wide variety of tools, special effects & filters Learn to edit video See where photos were captured using the Map module Create a photo book of images Utilize the print module

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Gary Detonnancourt has been a professional photographer since 2005. He got his start as the photographer for his hometown, taking photos of town events and scenery. He is currently the President of the Camera Club and offers seminars at the club's monthly meetings. During his time in the camera club, he's won many camera club competitions in nature and studio photography. Gary also does stock photography for agencies like Shutterstock, Istock, Alamy, and Dreamstime.

Gary has been an educator for the last 22 years in the areas of science, technology, and photography. In 1998, Gary was awarded the technology teacher of the year award for the state of Rhode Island by Microsoft and Technology & Learning Magazine.
Real World Hands-On Freelance Mastery


KEY FEATURES

Graphic designers are in steady demand, and freelancers who are fluent with Photoshop can command huge hourly fees. Using real world, hands-on graphic and web design situations, this course will show you how to master Photoshop and become your own boss. From keystroke short cuts to file and resolution technicalities, you'll be an expert on all things Photoshop in no time.

    Access 29 lectures & 2.5 hours of content 24/7 Create 3D graphics from 2D photos Learn techniques for improving landscape photography & extending images Understand how to make selections in images w/ channels to create interesting effects Improve portrait photography & create montages Design effects w/ text & typography Create images specifically for social media & the web Get free access to all the Photoshop documents (PSDs) used in the course

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Rob Cubbon has over 20 years experience in graphic design, web design and marketing, and has run his own business since 2005. He is an Amazon bestselling author of seven books, bestselling Udemy instructor and, above all, he wants freedom for you and success for your business..

He is driven to help people experience the positive side of entrepreneurship, not the negative. Rob also builds brands, creates websites and runs marketing campaigns for my clients.
Adobe Lightroom For Beginners


KEY FEATURES

Adobe Lightroom is one of the premier photo editing softwares available, and also one of the most intuitive. From simple exposure adjustments to more complicated retouching, this course will teach you how to use Lightroom to its full potential, for whatever uses you might need.

    Access 32 lectures & 3 hours of content 24/7 Import & export photos efficiently Become familiar w/ the Adobe Lightroom program layout Learn all the basic & more advanced tools that Lightroom offers Add watermarks to your photos to declare ownership Discover powerful photo editing techniques Work w/ an array of filters available in Lightroom

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required Adobe Lightroom (instructions to get a free trial included in course)

THE EXPERT

Phil Ebiner's passion is inspiring people through online courses. Since 2012, over 200,000 students have taken his online courses.

Phil graduated with a Bachelor's Degree in Film and Television Production from Loyola Marymount University, Los Angeles. Over the past 5 years, he has shot and edited thousands of videos that have played everywhere from the movie screen and television to film festivals and YouTube.
Master Lightroom and Photoshop in One Week


KEY FEATURES

Digital blending refers to the merger of different exposures of the same scene through blending layers in software. It's an interesting technique that create exciting, dynamic images that captivate an audience. This course will immerse you in digital blending practices in Adobe Lightroom and Photoshop, allowing you to broaden your creative scope. By the end of the course, you'll be employing advanced blending techniques in your sleep!

    Access 36 lectures & 5.5 hours of content 24/7 Learn how to edit your photos to look like professional images Master Adobe Lightroom & develop the best workflow to organize your images Perform post processing of your images in an efficient manner Understand the most useful tools in Photoshop Introduce yourself to HDR & digital blending

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Ashraf Munib Al Jandali is a communication engineer. Photography is his hobby and he put a lot of effort in to learn it in the past 3 years. He always believed in the importance of the post processing after he saw the huge difference between processed and unprocessed images.

HDR images are a type of photography that we normally like to try, but soon we will realize how artificial it is. Digital blending is the manual way to create HDR images, therefore you have all the control on the result you will get, and that's why he has studied all about digital blending and started to create stunning images.

He has taken many courses and watched a huge amount of YouTube videos. Training became his passion and he has conducted many courses to hundreds of students in many countries. He has developed a technique in his training to make it informative, easy to digest and fun to attend.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alcohoot Smartphone Breathalyzer for $49

This Handy Device Will Be Your Last Defense Against the Ill-Fated Drunk Dial
Expires September 12, 2016 23:59 PST
Buy now and get 50% off


KEY FEATURES

Your new best friend for a night on the town has arrived. Alcohoot plugs directly into your phone through the headphone jack and delivers police-accurate measurements of your blood alcohol level every time you blow. Use it in conjunction with the iPhone and Android app to keep track of a long night and you'll have one more force in your life telling you not to make that dumb decision.
    Track your BAC accurately just a few minutes after you've had a drink Measure how your BAC has changed throughout the night w/ the app Use the app to call an Uber if you're over the legal limit Carry it w/ you anywhere in your pocket & easily plug it into your phone on the fly

PRODUCT SPECS

Compatibility

    iOS Android App available for iOS & Android as well
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windscribe VPN: Lifetime Subscription for $39

Incorporate Private Browsing Directly Into Your Computer with Windscribe VPN
Expires October 12, 2016 23:59 PST
Buy now and get 91% off


KEY FEATURES

Windscribe is much more than a VPN. It's a desktop application and browser extension that work in conjunction to protect your online privacy, unblock websites, and remove ads and trackers from your everyday browsing. With Windscribe, you'll never mess with confusing settings and options menus again; just turn it on on your desktop once, and it's good to go in the background forever.
    Mask your physical location from 3rd parties w/ an encrypted tunnel Access geo-locked content from anywhere Avoid most ads while you're browsing Torrent securely & share files w/o worrying about your ISP snooping on you Use on all your devices simultaneously Get protected by the top-notch firewall that protects you in case of connectivity loss Leave no trace or logs while you browse

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.58 Unlimited devices Updates included

Compatibility

    Windows XP, Vista, 7, 8, 10 OS X 10.8 or later Linux

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime Updates included Unlimited devices
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remotix 4.0.2 - $19.99 (50% off)



Remotix is a fast and powerful application to easily access multiple Macs (and PCs) from your own Mac.

Features
  • Complete Apple Screen Sharing support - including Mac OS X login, clipboard synchronization, Apple adaptive codec and multiple display configurations
  • Advanced RDP implementation with RD Gateway, clipboard sync, bidirectional sound, file system and printer redirection
  • Automatic Bonjour server discovery and network scanners makes it easy to find and connect to other machines
  • Complete SSH tunneling support with public-key and password authentication
  • Remotix Cloud - allows users to access all their computers from anywhere


Version 4.0.2:
  • Support for RD Gateway SSL SNI servers
  • Fix for RDP TLS authentication SSL handshake


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: