Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.709 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 07:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

291 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. Juli 2016

Analyst: 40 Millionen verkaufte iPhones im Q2/2016

Das zweite Quartal des Jahres 2016 liegt hinter uns und Ende dieses Monats wird Apple seinen Geschäftsbericht zum abgelaufenen Quartal vorstellen. Dann werden wir nicht nur erfahren, wieviel Umsatz und Gewinn Apple verbuchen konnte, der Hersteller wird auch über seine Verkaufszahlen sprechen.

iphone_se_test_14

Analysten: 40 Millionen verkaufte iPhones im Q2/2016

Traditionell melden sich im Vorfeld der Apple Quartalsergebnisse verschiedene Analysten zu Wort, um ihre Einschätzungen abzugeben. Glaubt man der Einschätzung der Analysten, so wird Apple im abgelaufenen Quartal rund 40 Millionen iPhones verkauft haben.

So spricht Analyst Amit Daryanani von RBC Capital Markets davon, dass Apple 39,5 Millionen Exemplare absetzen konnte. Im Vorjahresquartal waren es 47,5 Millionen Geräte. Diesen Rückgang hatte Apple bereits im Rahmen der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen angedeutet. Das iPhone 6 konnte sich verdammt gut verkaufen und damit kann das iPhone 6S nicht ganz Schritt halten.

Weiter geht der Analyst davon aus, dass Apple im letzten Quartal einen Umsatz von 42,1 Milliarden Dollar sowie einem Gewinn von 1,39 Dollar pro Aktie verbuchen konnte. Apple selbst prognostiziert einen Umsatz zwischen 41 und 43 Milliarden Dollar.

Auch einen kleinen Ausblick auf das laufende Quartal gab Daryanani. Er erwartet in den Monaten Juli, August und September, dass Apple 44 Millionen iPhones verkauft und einen Umsatz von 47,3 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 1,77 Dollar pro Aktie verbucht. Das Ziel der Apple Aktie sieht er bei 115 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker-Deals für Prime-Kunden: Über 30 Produkte mit satten Rabatten

Am heutigen Dienstag, dem 12. Juli, zelebriert Amazon nicht nur seinen Prime Day, an dem es zahlreiche Blitzangebote mit starken Rabatten gibt, auch der beliebte Zubehörhersteller Anker gewährt auf einige Produkte in seinem Sortiment kräftige Preisnachlässe für Prime-Mitglieder – den ganzen Tag über. Zu den vergünstigten Produkten zählen Powerbanks, USB-Ladegeräte, KFZ-Ladegeräte, Kopfhörer, Lautsprecher, Computermäuse und Ladekabel, die Rabatte betragen bis zu 48 Prozent des normalen...

Anker-Deals für Prime-Kunden: Über 30 Produkte mit satten Rabatten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkutechnik im iPhone ist patentgeschützt - aber nicht von Apple

Das Unternehmen Somaltus will von Apple Lizenzgebühren für ein lächerliches Patent, das eine Ladetechnik beschreibt, die bei Lithium-Ionen-Akkus eigentlich immer verwendet wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Bild der möglichen Rückseite vom iPhone 7 aufgetaucht

Der Nowhereelse.fr-Redakteur Steve Hemmerstoffer hat in seinem Twitter-Account ein Bild einer goldfarbenen iPhone-Rückseite veröffentlicht, die den bisherigen Leaks entspricht. Auf dem guten erkennbaren Bild sind neben der größeren Kamera-Öffnung auch die veränderten Antennenstreifen zu erkennen.

Das Bild zeigt eine vergrößerte...

Erneut Bild der möglichen Rückseite vom iPhone 7 aufgetaucht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: Vodafone erhöht Smartphone-Datenvolumen

Vodafone hat seinen Red-Smartphone-Tarifen ein deutliches Update verpasst. Ab sofort gibt es zum Beispiel statt 1,5 GByte Mobilfunk-Datenvolumen 500 MByte mehr. Wer 3 GByte gebucht hat, bekommt glatt 1 GByte dazu.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endspurt: Amazon Prime Day 2016 (Philips Hue, Fritz!Box 7490, SSDs, Fire TV Stick und mehr)

So langsam aber sicher neigt sich der Amazon Prime Day 2016 seinem Ende entgegen. Seit Mitternacht hat der Online-Händler bereits zahlreiche Angebote in den Ring geworfen. Viele Angebote sind schon vorüber, aber fast genau so viele könnt ihr noch bis 24:00 Uhr ergattern. Wir möchten euch kurz vor Toreschluss noch auf verschiedene Deals aufmerksam machen, die nach wie vor gültig sind.

prime_day_2016

Endspurt

Alle verbliebenden Deals findet ihr hier. Falls ihr noch kein Prime-Kunde seid, so könnt ihr euch hier die 30-tägige kostenlose Prime-Mitgliedschaft sichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #478 (With Intensity)

News

Picks

Sponsor

  • Squarespace
    • Blog, Portfolio, Landing Page
    • 14 Tage gratis testen
    • 10% Rabatt auf den ersten Kauf mit Code BITS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Update da, Problem mit Google Login gelöst

Server-Probleme beeinträchtigen den Launch von Pokemon GO. Seit wenigen Minuten gibt es das erste Update.

Der Sicherheitsforscher Adam Reeve hatte wie heute früh vermeldet über eine eher unerfreuliche digitale Besonderheit von Pokémon GO berichtet:

Nach einem Login via Google hatte Entwickler Niantic nämlich weitreichende Zugriffsrechte auf Gmail, konnte theoretisch Mails im Namen des Spielers verschicken, Google Drive-Inhalte sowie Karten-Daten einsehen und noch einiges mehr.

Pokemon Go Pre Screen

Vor wenigen Minuten ist nun in den Stores, in denen Pokémon GO bereits erhältlich ist (USA, Australien, Neuseeland), ein Sicherheits-Update erschienen. Die App hat nun bei einem Google-Login keinerlei Zugriffsrechte der beschriebenen Art mehr. Wer sich dann in Kürze in Deutschland mit Google-Account einloggt, kann dies also beruhigter tun.

Dennoch ist klar: Ihr werdet beim Spielen permanent überwacht, denn ohne eingeschaltete Ortungsfunktion geht bei Pokémon GO rein gar nichts.

Wann das Spiel hierzulande startet, steht nicht genau fest. Letzte Sprachregelung seitens Nintendo: „In Kürze“.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

InstaFORM – PDF-FORMULAR-Editor

„InstaFORM – PDF-Formular-Editor“ ist ein universelles und leistungsstarkes tool für das ausfüllen von PDF-Formularen.
Neben dem ausfüllen der Informationsfelder, die Anwendung erlaubt das speichern der Unterschrift auf dem Dokument.
„InstaFORM – PDF-Formular-Editor“ ermöglicht Ihnen das hochladen von Dokumenten online, über iTumes und DropBOX
Die Dokumente für die Bearbeitung sind, befinden sich in Meinem Dokumente-Katalog, verfügbar über  Share-Ordner/
Nach dem Fertigstellen des Dokuments, klicken Sie auf Speichern, um ihn.
„InstaFORM – PDF-Formular-Editor“ nicht ändern, das ursprüngliche Dokument zwar speichern, aber macht eine Kopie.
So senden Sie ein Dokument an eine andere Anwendung oder zu drucken, verwenden Sie die Benachrichtigungen center, oder kopieren Sie ein Dokument aus der Anwendung.

WP-Appbox: InstaFORM - PDF-FORMULAR-Editor (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert weiter Anteile am weltweiten Computermarkt

Nutzer, die mit einem Neukauf eines MacBook liebäugeln, schauen auch vier Wochen nach der WWDC weiter in die Röhre. Wenn man mich fragt, deutet momentan Vieles darauf hin, dass Apple seine Notebook-Familie wohl auch erst im Herbst, zeitgleich mit der Veröffentlichung von macOS Sierra aktualisieren wird. Dies wirkt sich inzwischen auch auf die Marktanteile Apples auf dem Notebook-Markt aus, wie die aktuellen Zahlen der Analysten von IDC (via MacRumors) zeigen. Demzufolge gibt es einen kleinen Rückgang im Jahresvergleich von 4,4 Millionen auf 4,8 Millionen abgesetzte Geräte, der Apple hinter ASUS in der weltweiten Rangliste der Computer-Hersteller auf den fünften Platz zurückfallen lässt. Aktuell steht der Mac damit bei einem Anteil von 7,1% auf dem weltweiten Computermarkt.

Wirklich überraschend ist dies nicht, bedenkt man, dass das MacBook Pro bereits seit über 400 Tagen nicht mehr mit einem Update versorgt wurde. Innerhalb der vergangenen 12 Monate hat Apple lediglich sein 12" MacBook mit einer (kleinen) Aktualisierung versehen. Immerhin gibt es verschiedene Gerüchte, die das diesjährige MacBook Pro Modell mit einer ganzen Reihe an Neuerungen erwarten. Unter anderem soll neben den schnellenren Intel Skylake Prozessoren und Thunderbolt 3 mit USB-C auch eine OLED-Leiste mit an Bord sein, die die bisher mechanischen F-Tasten oberhalb der Tastatur ersetzen soll. Das Warten geht weiter...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant Service-Zentren zur iPhone-Display-Reparatur in Russland

Apple muss sich in jedem Land den örtlichen Bedingungen anpassen und sich auf individuelle Umstände einstellen. Dies hat zur Folge, dass der iPhone-Hersteller darüber nachdenkt, in Russland eigene Reparatur-Zentren zu errichten. Diese Überlegungen haben jedoch einen ganz bestimmten Grund.

iphone_se_test_14

Nach Klage: Apple plant eigene Reparatur-Zentren in Russland

Apple wird in Russland verklagt. In der Klage heißt es, dass Apple die Produkte nicht ausreichend „unterstützt“. Dmitry Petrov wirft Apple vor, dass Apple und seine Partner in Russland nicht entsprechend ausgerüstet sind, um iPhone-Display-Reparaturen durchzuführen. Vielmehr habe man bei seinem iPhone die Display-Reparatur verweigert. Zudem habe er kein Geld von Apple erhalten, um die Reparatur extern durchführen zu können.

Den iPhone Service-Zentren in Russland fehlt eine bestimmte Kalibrierungsmaschine, mit denen das Display bei aktuellen iPhone-Modellen getauscht werden kann. Auch wenn es noch kein Urteil gibt, scheint Apple im vorauseilendem Gehorsam darüber nachzudenken, Reparatur-Zentren in Russland einzurichten, um zukünftigen Klagen aus dem Weg zu gehen.

Für gewöhnlich bietet Apple im Schadensfall ein Austauschgerät an. Kompliziert wird es, wenn Kunden dieses Angebot nicht annehmen und stattdessen auf die Reparatur bestehen, so wie im Fall von Petrov. Bis dato hat sich Apple nicht offiziell zu der Angelegenheit geäußert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Creatic: Bildbearbeitungs-App mit riesiger Filter-Auswahl liegt in Version 2.0 vor

Die Entwickler von Creatic haben uns auf ihre aktualisierte Foto-App hingewiesen.

Creatic

Creatic (App Store-Link) steht schon seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber von uns bisher noch keine großartige Erwähnung bekommen. Nun gab es für die iPhone-Anwendung ein größeres Update, das wir nicht unkommentiert lassen wollen. Für die Installation von Creatic sollte man neben 92 MB an freiem Speicher auch über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Eine deutsche Lokalisierung liegt für die Applikation bisher noch nicht vor.

Creatic ist nicht nur eine Anwendung zur Bildbearbeitung unter iOS, sondern verfügt nach Anmeldung auch über eine eigene Foto-Community, in der sich individuelle Filter und eigene Werke hochladen und teilen lassen. Viele der Funktionen von Creatic sind gratis und ohne Einschränkungen zu nutzen, darunter eine Auswahl von ganzen 54 Filtern und 64 anpassbaren Texturen, neun selektiven Farbkanälen, Farbverläufe, ein Radierer- und Blur-Tool, Vignettierungen und Textelemente, Tilt Shift-Funktionen und unbegrenzt viele Ebenen. Mittels eines einmaligen In-App-Kaufes von 99 Cent können zusätzliche Funktionen freigeschaltet werden – ein faires Angebot.

Mit dem frisch erfolgten Update auf Version 2.0 von Creatic gibt es nun einige Neuerungen, die wir euch in aller Kürze vorstellen wollen. Im Foto-Editor haben nun neben dem bereits erwähnten Farbkanälen auch ein neues Filterpack namens Momento und zusätzliche 16MP-Texturen Einzug gehalten, zudem können Bilder jetzt mittels eines intelligenten Werkzeugs automatisch korrigiert werden.

Bessere Favoritenverwaltung in Creatic 2.0

Weiterhin in Creatic 2.0 vorhanden ist eine Live Filter-Kameraansicht, so dass der Nutzer gleich sieht, welche Effekte sich wie auf das gegenwärtige Motiv auswirken. Auch eigene Favoriten lassen sich in der Kameraansicht darstellen, sowie in einer eigenen Ansicht neu ordnen und organisieren. Darüber hinaus hat das Creatic-Team ein übersichtlicheres Layout auf den Weg gebracht, neue Suchkategorien für die Community bereit gestellt und eine einfachere Interaktion mit anderen App-Nutzern realisiert.

Nach ersten Versuchen mit der Creatic-App bin zumindest ich positiv überrascht über diese funktionsreiche, klar strukturierte iPhone-Foto-Anwendung. Mit dem Platzhirsch Instagram kann die integrierte Foto-Community wohl noch nicht mithalten, allerdings bietet Creatic viele Bearbeitungsmöglichkeiten, Filter und Optionen zur Veröffentlichung für Fotografie-Fans.

WP-Appbox: Creatic (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Creatic: Bildbearbeitungs-App mit riesiger Filter-Auswahl liegt in Version 2.0 vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datei-Austausch: Vier gute Mac Tools zum Sparpreis

Aktuell könnt Ihr bei vier guten Mac-Datei-Tools viel Geld sparen.

Das Software-Paket erleichtert denjenigen Usern, die ein anderen Betriebssystem neben OS X nutzen, den Datei-Austausch enorm:

NTFS for Mac

Egal ob Ihr Windows oder Linux neben OS X installiert habt: Der Datei-Austausch zwischen den Systemen ist meist nicht einfach. ExtFS for Mac und NTFS for Mac machen es möglich, Festplattenpartitionen zu lesen und beschreiben, die normalerweise nicht unterstützt werden.

Praktische Tools für Dualboot-Systeme

HFS+ for Windows ist genau das Gegenteil: Damit erhaltet Ihr unter Windows Zugriff auf Mac OS-formatierte Daten. Die vierte Software ist Camptune X ermöglicht es Euch, Festplatten-Partitionen dynamisch und im Hintergrund zu vergrößern und verkleinern.

Normalerweise würden die Programme umgerrechnet etwa 72 Euro kosten. Aktuell könnt Ihr sie jedoch schon für 18 Euro kaufen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supermarket Mania® 2 HD (Full)

Die spannende Gratis-Version, Supermarket Mania® Journey, ist bereits verfügbar! Nicht verpassen!

Hast du das Prequel dieses faszinierenden Abenteuers schon gespielt? Lass dir Supermarket Mania nicht entgehen – für iPad und iPhone!
Millionen freuen sich zum Start der lang erwarteten Fortsetzung des beliebten Abenteuers! Nikki und ihre Freunde brechen nach Tinseltown auf, um Onkel Ross dabei zu helfen, seine Supermarktkette vom bösen Mr. Torg zu retten. Eröffnen Sie neue Märkte und prüfen Sie Ihr betriebswirtschaftliches Können, wie noch nie zuvor! Neue Grafik, neue Musik, neue Kunden, neue Geräte, neue Spielmechanik, und neue Speziallevel – es gibt so viel mehr zu tun in Supermarket Mania 2!

● Spielen Sie 80 unterschiedliche Level, um die Expertenpunktzahl zu erreichen
● Öffne neue Geschäfte durch 6 neue Spieleinstellungen
● Füllen Sie die Regale mit 34 Artikeln für den Verkauf
● Halten Sie 11 einzigartige Kunden zufrieden
● Meistern Sie 10 neue Spielmechaniken
● Erwerben Sie über 200 Verbesserungen
● Bekommen Sie sofortige Boni
● Unterstützt Game Center

WP-Appbox: Supermarket Mania® 2 HD (Full) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Fotos zeigen Smart Connector beim Plus-Modell des neuen iPhone

Nachdem die französischen Kollegen von Nowhereelse bereits gestern mit einem ersten hochauflösenden Foto des mutmaßlichen diesjährigen iPhone aufhorchen ließen, legen sie heure direkt noch einmal mit einem weiteren Schnappschuss nach - dieses Mal vom Plus-Modell. Das Bild soll aus derselben "zuverlässigen" Quelle stammen, wie das bereits gestern veröffentlichte Bild und hält eine kleine Überraschung parat. Neben der bereits als sicher geltenden Dual Lens Kamera ist auf der Rückseite nun erneut der mal gehandelte, mal verworfene Smart Connector zu sehen, den Apple erstmals beim iPad Pro verbaute. Nach wie vor ist allerdings unklar, zu welchem Zweck er beim 5,5" iPhone dienen könnte - zumal an dieser Position. Die Vermutung liegt nahe, dass er sich hierüber mit einem Dock verbinden könnte, welches als Gegenstück dient und über das dann verschiedene Zubehörteile angeschlossen werden könnten. Ebenfalls auffällig: Der fehlende Stummschalter oberhalb der Lautstärketasten. Von diesem hat sich Apple auch schon beim iPad verabschiedet. Dort wird er allerdings auch deutlich weniger gebraucht, als bei einem Smartphone, wo man doch gerne mal schnell den Hebel auf "stumm" schaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO jetzt in Deutschland erhältlich

Pokémon GO ist schon vor ein paar Tage in den USA und Neuseeland erschienen und dort schon die beliebteste App im App Store. Nun wurde die App auch in Deutschland veröffentlicht (Blog-Post Update vom 13. Juli 2016).


Schnapp‘ sie dir alle!

App Icon

Pokémon GO von Niantic, Inc.
Preis: Gratis
Kategorien: Spiele, Gesundheit, Fitness,
Kompatibel mit iPad 2 (mit WiFi), iPad 2 (mit 3G), iPhone 4S, iPad 3, iPad 3 (mit 4G), iPhone 5, iPod Touch 5, iPad 4, iPad 4 (mit 4G), iPad Mini, iPad Mini (mit 4G), iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPod Touch 6,

iOS App Store

Leider ist der Akku bei dem Pokémon-Spiel schnell leer. Wenn du längere Zeit unterwegs bist, solltest du dir eine Powerbank mitnehmen. Diese gibt es zum Beispiel bei Gearbest zu kaufen.

Der Beitrag Pokémon GO jetzt in Deutschland erhältlich erschien auf iAppMag - Das online Magazin rund um Apple. von Philipp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Routerfreiheit: Konfiguration bei Kabelanschluss aufwändiger als bei DSL

Unitymedia HeaderUnitymedia hat hat erste Kundeninformationen hinsichtlich der vom 1. August an möglichen freien Routerwahl veröffentlicht. Von diesem Stichtag an müssen Internetkunden in Deutschland nicht mehr die vom Provider angebotenen Endgeräte nutzen, sondern können auch eigene Router betreiben. Einfach die Box umstecken genügt hier allerdings nicht, je nach Anschlusstyp sind entsprechende Konfigurationsleistungen erforderlich. Für DSL-Kunden dürfte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wire: In Berlin entwickelte sichere WhatsApp-Alternative bekommt witzige Sprachfilter spendiert

Der Messenger WhatsApp dürfte weiterhin die Hoheit auf vielen Smartphones besitzen. Eine interessante Alternative aus der Bundeshauptstadt hat nun ein Update bekommen.

WireWire (App Store-Link), ein Messenger mit Entwicklungsstandorten in Berlin und der Schweiz, steht als Universal-App im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit und verfügt auch über eine eigene Mac-App (Mac App Store-Link). Die 84 MB große iOS-Anwendung benötigt iOS 8.0 oder neuer zur Installation und kann bereits seit längerem mit einer deutschen Lokalisierung auftrumpfen.

Wire setzt zur Registrierung lediglich den Namen und die E-Mail voraus. Nach kurzer Bestätigung per Mail ist der Messenger sofort einsatzbereit und präsentiert sich dabei in einem sehr frischen und aufgeräumten Layout. Andere Freunde können über eine Suche ausfindig gemacht werden, entweder über die Eingabe des vollständigen Namens oder über die E-Mail. Ein Abgleich mit dem Adressbuch kann auch erfolgen, wobei zur Identifizierung nicht die Handynummer zum Einsatz kommt.

Größere Emoji-Darstellung in Wire 2.10

Mit Wire können Einzel- und Gruppenchats gestartet werden, zudem ist das Versenden von Fotos, SoundCloud Musik und YouTube-Videos möglich, auch eine Telefonie-Funktion haben die Entwickler integriert. Die iOS-Version ist dabei für aktuelle Geräte optimiert, auch die Mac-Version passt sich optisch an das aktuelle Betriebssystem an. Eine Android- und Windows-Version steht ebenfalls kostenfrei zum Download bereit.

WP-Appbox: Wire — Private Messenger (Kostenlos, App Store) →

Nach einem kürzlich erfolgten Update des sicheren Messengers auf Version 2.10 können User ihre Sprachnachrichten ab sofort mit lustigen Sprachfiltern verändern. Wer immer schon einmal wie ein Roboter klingen wollte, findet nun die Gelegenheit dazu. Weiterhin ist es nun möglich, den eigenen Standort über Wire teilen zu können. Freunde der witzigen Emojis freuen sich über eine vergrößerte Darstellung ihrer bevorzugten Symbole, und Privatsphäre-Verfechter können ab sofort entscheiden, ob der Inhalt von Nachrichten in den Benachrichtigungen angezeigt werden soll oder nicht.

Welchen Messenger benutzt ihr am liebsten?

Der Artikel Wire: In Berlin entwickelte sichere WhatsApp-Alternative bekommt witzige Sprachfilter spendiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch auf Platz 1 der JD Power Kundenzufriedenheitsanalyse 2016

Die Marktforscher von JD Power haben sich der Kategorie der Smartwatches gewidmet und die Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsanalyse 2016 veröffentlicht. Apple konnte sich mit der Apple Watch auf Platz 1 positionieren.

watch_jd_power2016

Apple Watch auf Platz 1 der JD Power Kundenzufriedenheitsanalyse 2016

JD Power hat insgesamt 2.696 Kunden befragt, die sich in den vergangenen 12 Monaten eine Smartwatch zugelegt haben. Dabei wurden unter anderem Dinge wie Leichtigkeit des Gebrauchs, Komfort, Akkulaufzeit, Telefon-Funktionen, Preis, Haltbarkeit, Displaygröße, Design, Zuverlässigkeit, verfügbare Apps und Kundenservice bewertet.

Apple (852) ranks highest in customer satisfaction with smartwatches and performs particularly well in comfort, styling/appearance and ease of use. Overall, 19% of smartwatch customers indicate having experienced one or more problems, with the most common being battery charge not lasting long enough/battery not charging (29%); difficulties customizing (23%); and broken charger (22%).

Apple konnte sich mit der Apple Watch Platz 1 des Rankings sichern und kam auf 852 von 1000 Punkten. Zudem erhielt die Apple Watch 5 von 5 „Power Circle Ratings“. Auf Platz 2 landete Samsung mit 842 von 1000 Punkten und 2 von 5 „Power Circle Ratings“. Sony (840 Punkte), FitBit (839 Punkte) und LG (827 Punkte) folgen dahinter.

Alles in allem kann sich die Bewertung für Apple sehen lassen. Nichtsdestotrotz ist noch reichlich Luft nach oben. Im Herbst wird Apple watchOS 3 einführen und der Apple Watch neues Leben mit vielen Verbesserungen einhauchen. Gut möglich, dass zeitgleich die Apple Watch 2 präsentiert wird.

Übrigens: Erst kürzlich landete das iPad auf Platz 1 der JD Powert Kundenzufriedenheitsanalyse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Polaroid Swing, FC Barcelona und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Amazon Prime Day

Wer nicht bei Apps, sondern bei Gadgets sparen möchte:

App-News

Polaroid Swing: Der Sofortbildkamera-Anbieter hat heute eine neue App veröffentlicht, die mit ihren One-Tap-Bewegungsbildern zumindest etwas an Live Photos von Apple erinnert – hier Demo-Fotos:

Polaroid Swing Polaroid Swing
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 38 MB)

Polaroid Swing

Der FC Barcelona wird nächstes Jahr ein Fußball-Game mit Multiplayer und vielen Gimmicks herausbringen. Es soll auch Online- und Offline-Turniere geben. Das Spieleportal TouchArcade hat Details – und hinter dem Spiel stecken die Entwickler der Cristiano-Ronaldo-App:

Cristiano Ronaldo: Kick'n'Run
(98)
Gratis (universal, 93 MB)
FC Barcelona Official App FC Barcelona Official App
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 40 MB)

Tidal: Der Konkurrent von Apple Music und Spotify ist jetzt auch mit Chromecast kompatibel:

TIDAL TIDAL
(4)
Gratis (universal, 31 MB)

iTunes-Blockbuster-Sale

Jeden Tag im Juli gibt es einen Blockbuster als HD-Kauffilm für nur 3,99 Euro. Heute fiel die Wahl von Apple auf „Focus“ mit Will Smith:

Focus (2015) Focus (2015)
Keine Bewertungen
7,99 €

App des Tages

Day of the Tentacle Remastered ist heute unsere App des Tages, und selten gab es in der Redaktion so eine Einigkeit bei der Nominierung – mehr Details zu dem LucasArts-Klassiker hier bei uns:

Day of the Tentacle Remastered Day of the Tentacle Remastered
(28)
4,99 € (universal, 2300 MB)

Hier geht es zur reduzierten Mac-App-Version:

Day of the Tentacle Remastered Day of the Tentacle Remastered
(2)
14,99 € 9,99 € (2246 MB)

Neue Apps

Für Freunde von Foto-Collagen gibt es gleich neue Apps im Store:

Tangled Pic Collage Tangled Pic Collage
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 13 MB)
Automatic Pic Collage Automatic Pic Collage
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 13 MB)

Out There Chronicles – Ep. 1: Wer textbasierte Adventures wie Lifeline mag, sollte sich diese interaktive Game-App anschauen:

Out There Chronicles - Ep. 1 Out There Chronicles - Ep. 1
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 68 MB)

Wie lange tippt Ihr täglich auf Eurem iPhone oder iPad rum? Moment zeigt Euch, wie süchtig Ihr seid und wieviel Zeit Ihr in Apps verbringt:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#395 USB-C Adapter auf LAN, USB 3, HDMI, VGA für MacBook 12″

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #395 USB-C Adapter auf LAN, USB 3, HDMI, VGA für MacBook 12″

397-ligawo-usb-cUSB-C Adapter ermöglicht Geräten mit USB 3.1 C Anschluss schnell eine Verbindung zu HDMI, USB 3.0, VGA, DVI und Gigabit Ethernet Es gibt Situationen, da ist ein USB-C Hub zu viel des Guten, USB-C Adapter für den einen Einsatzzweck sind … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disco Hippo – Das Jetpack Hippo Abenteuer Spiel des Sommers 2016

Hey, du Hippo mit dem Jetpack! 
Bist du schnell und flink genug, die meisten Socken aus der Luft zu sammeln? 
Probiere es doch einfach mal! Vielleicht schaffst du es ja sogar auf Platz 1 der Welt!

Super einfach zum spielen aber dennoch herausfordernd. Als kleines Nilpferd fliegst du mit deinem Jetpack durch die Luft und versuchst deinen fehlenden Strumpf zu finden. Tick tack die Uhr tickt und du spielst gegen die Zeit. 
Für mehr Zeit und Bonus-Punkte, versuche den wachsenden Hindernissen zu entweichen und erreiche den DISCO MODUS. 

Mit Fleiss und Geschick hat jeder die Chance der beste zu sein.

WP-Appbox: Disco Hippo - Das Jetpack Hippo Abenteuer Spiel des Sommers 2016 (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liveticker: Alle wichtigen Angebote am Amazon Prime Day

Wir informieren Euch hier mit Live-Updates über die Top-Angebote am Amazon Prime Day.

Mit iTopnews behaltet Ihr den ganzen Tag den Prime-Day-Überblick. Ihr müsst also nicht selbst durch tausende Angebote stöbern.

Ihr benötigt auf jeden Fall ein Prime-Abo, um zuschlagen zu können. Bitte beachtet: Laut Amazon können sich Deals kurzfristig ändern.

Diese Deals sind bis 23.59 Uhr erhältlich, solange der Vorrat reicht

Kindle- und Fire-TV-Angebote gehören zu den Highlights am heutigen Prime Day.

Weitere sehr gute Angebote bis 23.59 Uhr:

  • UE Boom 2 für nur 109 statt 199 Euro (hier)
  • Philips Hue Starterset 133 statt 199 Euro (hier)
  • Philips Hue Go 60 statt 80 Euro (hier)
  • Philips Hue LightStripes 50 statt 80 Euro (hier)
  • B&O Kopfhörer/Speaker bis 60 % günstiger (hier)
  • viele Speicherangebote (hier)
  • 4K Multicopter-Drohne 32 % günstiger (hier)
  • Sony Fernseher bis 50 % günstiger (hier)
  • Anki Overdrive bis 29 % günstiger (hier)
  • Bose und Sony Kopfhörer 50 % günstiger (hier)
  • Logitech Harmony Fernbedienung – 49 % (hier)
  • LG Fernseher bis 60 % günstiger (hier)
  • Samsung Fernseher bis 50 % günstiger (hier)
  • TomTom Navis bis 35 % günstiger (hier)
  • Kinderhörspiele deutlich günstiger (hier)
  • Logitech-Zubehör im Angebot (hier)
  • Heimkino-Produkte stark reduziert (hier)
  • PlayStation 4 nur 249 Euro (hier/ausverkauft)
  • Serien-Boxsets bis 69 % günstiger (hier)
  • Xbox Bundles bis zu 30 % günstiger (hier)

Hier die aktuellsten Highlights

ab 19.55 Uhr

RAVPower Akku 10.400 mAh (hier)
Philips Hue Wireless Dimming Kit (hier)

ab 19.45 Uhr

Aukey Bluetooth Speaker (hier)
EasyAcc Bluetooh Kopfhörer (hier)

ab 19.40 Uhr

Travel Inspira Strom Adapter (hier)

ab 19.05 Uhr

Creative Sound Blaster Bluetooth Speaker (hier)

ab 18.35 Uhr

Philips Hue Lampe (hier)

ab 18 Uhr

Sony Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.50 Uhr

JETech Apple Watch Armband (hier)
Grundig Fernseher 65″ 4K Curved (hier)

ab 17.45 Uhr

pitaka iPhone 6(s) Case (hier)
LG Fernseher 65″ 4K (hier)
Seagate Personal Cloud 8 TB (hier)

ab 17.35 Uhr

Mosiso MacBook Air Case (hier)
JETech iPad Case (hier)
BlitzWolf Projektor (hier)
Bluedio Bluetooth Speaker (hier)

ab 17.30 Uhr

Jackery Akku 3.350 mAh (hier)
Asus Monitor 24″ (hier)

ab 17.25 Uhr

Microsoft Bluetooth Maus (hier)
Sony In-Ear-Kopfhörer (hier)
Gear Best iPhone 6(s) wasserdichte Hülle (hier)

ab 17.20 Uhr

Archeer Bluetooth Speaker (hier)
TecTecTec Action Kamera 4K (hier)
V7 Bluetooth Speaker (hier)
Crenova Projektor (hier)

ab 17.15 Uhr

EasyAcc Bluetooth Speaker (hier)
Asus Router (hier)

ab 17.10 Uhr

WD NAS 12 TB (hier)

ab 17 Uhr

AmazonBasics Akku 16.100 mAh (hier)
stay mobile Akku 22.400 mAh (hier)
iQualTech Bluetooth Speaker (hier)
QCY Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Sharkk Bluetooth Spealer (hier)

ab 16.55 Uhr

AmazonBasics Ladegerät (hier)
Syncwire Bluetooth Kopfhörer (hier)
StilGut 3-in-1 Kabel (hier)

ab 16.50 Uhr

Garmin Sport Smartwatch (hier)
TaoTronics Tablet Halterung (hier)
StilGut iPad Displayschutzglas (hier)
Orico Ladegerät 10 Ports (hier)
Polaris Bluetooth Speaker (hier)
equinux Tizi Flip Lightning Kabel 3 Meter (hier)

ab 16.45 Uhr

SanDisk SD Karte 32 GB (hier)
1Byone Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Cateck USB Hub (hier)
Hisense Fernseher 32″ HD (hier)

ab 16.40 Uhr

RAVPower Akku 6.700 mAh (hier)
Tractive GPS Tracker mit Smartphone Anbindung (hier)

ab 16.35 Uhr

JETech Akku 10.000 mAh (hier)
Spinido iPhone Dock (hier)

ab 15.55 Uhr

Mpow Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Sony Ine-Ear-Kopfhörer (hier)
Philips Hue Starter-Set (hier)

ab 15.45 Uhr

EasyAcc iPad Pro Hülle (hier)

ab 15.40 Uhr

Aukey Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 15.30 Uhr

Yamaha Soundbar (hier)
SanDisk MicroSD Karte 32 GB (hier)

ab 15.20 Uhr

Jackery Akku 6.000 mAh (hier)
Mixcder Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Yuneec Drone (hier)
Inateck Bluetooth Speaker (hier)
Tech Armor iPhone 6(s) Case (hier)

ab 15.10 Uhr

Philips Soundbar (hier)

ab 15 Uhr

Liger In-Ear-Kopfhörer (hier)
SanDisk USB Stick 64 GB (hier)
Aukey Ladegerät 2 Ports (hier)
LG G5 (hier)
Lumsing Ladegerät 2 Ports (hier)
CSL Akku 10.400 mAh (hier)
aLLreli Bluetooth Speaker (hier)
Elgato Game Capture (hier)
GGMM In-Ear Kopfhörer (hier)
StilGut iPhone 6(s) Case (hier)
Pitaka iPhone 6(s) Bambus Hülle (hier)
Sphero BB-8 Droid (hier)
Sony Fernseher 55″ 4K Curved (hier)
GGMM Multiroom-Lautsprecher (hier)

ab 14.50 Uhr

Seagate Festplatte 2 TB (hier)
Stilbag iPhone 6(s) Filztasche (hier)
Belkin QODE iPad Tastatur Case (hier)

ab 14.45 Uhr

Teufel Kopfhörer (hier)

ab 14.40 Uhr

RAVpower Akku 7.800 mAh (hier)
Sound Intone Kopfhörer (hier)

ab 14.35 Uhr

Philips Hue Bridge (hier)
VTIN Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (hier)
Wicked Chili KFZ Ladegerät 2 Ports (hier)
Oats iPhone 6(s) Scchutzhülle (hier)

ab 14.30 Uhr

bestbeans Bluetooth Speaker (hier)

ab 14.25 Uhr

EasyAcc Akku 10.000 mAh (hier)
EasyAcc Bluetooth Speaker (hier)

ab 14.20 Uhr

Aukey USB C Hub (hier)
Belkin MacBook Kniekissen (hier)
Mosiso MacBook Case (hier)
JETeh Bluetooth Tastatur (hier)
Lexar Mini Lightning USB Stick 64 GB (hier)
Equinux tizi+ TVB-T Tuner (hier)
Sony Fernseher 65″ 1080p (hier)
StilGut iPhone 6(s) Case (hier)

ab 14.15 Uhr

EasyAcc Akku 15.000 mAh (hier)
Logitech BluetoothTastatur (hier)
MediaLY Projektor (hier)

ab 14.10 Uhr

Aukey USB Hub (hier)
SoundPEATS In-Ear-Kopfhörer (hier)
Lumsing Ladegerät 5 Ports (hier)
Mosiso MacBook Lederhülle (hier)
WD 6 TB Thunderbolt Festplatte (hier)
Bluedio Bluetooth Speaker (hier)
StilGut Akku 8.000 mAh (hier)
Sony Fernseher 65″ 1080p (hier)
Inateck Bluetooth Speaker (hier)

ab 14.05 Uhr

Lifeproof wasserdichte iPhone 6(s) Hülle (hier)

ab 14 Uhr

ComPad 3-in-1 Ladekabel (hier)
Acer Monitor 21,5″ (hier)
AmazonBasics Klinke Kabel (hier)
Termichy iPhone 6(s) Akku Case (hier)
V7 Akku 11.000 mAh (hier)
Avantek smarte Glühbirne (hier)

ab 13.55 Uhr

Elobeth Apple Watch Lederarmband (hier)
Niotop iPhone+Watch-Ständer (hier)

ab 13.50 Uhr

TecTecTec Actioncam (hier)
Pitaka Fiber-Case iPhone 6/6s (hier)

ab 13.45 Uhr

tizi 5xMEGA-Auto-Lade-Adapter (hier)
Yokkao Minibeamer (hier)
Adore June iPhone-Businesshülle (hier)
Mixberry smarte Bluetooth-Lampe (hier)
Wicked Chili USB-Netzteil, weiß (hier)

ab 13.40 Uhr

WD Desktop-Festplatte 4 TB (hier)
RAVPower iPhone 6/6s Akku-Case (hier)
iPhone 6/6s Screen-Protector (hier)

ab 13.35 Uhr

StilGut iPhone 6/6s Book Case (hier)
Twelve South iPhone-Ständer (hier)

ab 13.30 Uhr

Creative 2.1 Speakersystem (hier)
Jabra Storm Mono-Headset (hier)

ab 13.25 Uhr

Outdoor-Grillthermometer (hier)
Polar-Sportuhr Black Red (hier)

ab 13.20 Uhr

Sherlock Staffel 1 bis 3 (hier)

ab 13.15 Uhr

1byone deutsche faltbare Tastatur (hier)
Docooler Virtual-Headset (hier)

ab 13.10 Uhr

Cuckoo In-Ear-Kopfhörer (hier)
Intenso Powerbank 5000 mAh (hier)
Pico WiFi-Projektor (hier)

ab 13.05 Uhr

Hama-KFZ-Handy-Autohalterung (hier)

Bereits gestartete Angebote, limitiert

ab 5.05 Uhr

TaoTronics iPhone-Radhalterung (hier)

ab 5.15 Uhr

Lumsing 13.400 mAh Powerakku (hier)
Inateck 5-Port-Ladegerät (hier)
Mfi-zertifiziertes Lightning-Kabel, 3 m (hier)

ab 5.30 Uhr

Cooling Mac-Book-Ständer (hier)
2x Lightning-Kabel, je 1 m (hier)
iPhone Lade-Ständer (hier)

ab 5.35 Uhr

Seagate Personal Cloud 4 TB (hier)

ab 5.40 Uhr

Seagate Ultra-Slim 1 TB (hier)

ab 5.50 Uhr

EasyAcc Bluetooth-Kopfhörer (hier)

ab 5.55 Uhr

Aukey 6-fach USB-Ladedock (hier)

ab 6.10 Uhr

EC Titanium-Speaker (hier)

ab 6.15 Uhr

Creative Live! Kopfhörer (hier)

ab 6.20 Uhr

TaoTronics Bluetooth Boombox (hier)

ab 6.25 Uhr

Anker Premium-Speaker weiß (hier)

ab 6.40 Uhr

RAV Power Akku 10.500 mAh (hier)

ab 6.55 Uhr

Aukey Steckdosenleiste mit 2x USB (hier)

ab 7 Uhr

tizi DVB-C TV-Empfänger (hier)

ab 7.10 Uhr

Transcend StoreJet 1 TB (hier)
WD 2 TB MyPassport (hier)

ab 7.25 Uhr

TaoTronics Fisheye-Set iPhone (hier)
Transcend interne SSD 512 GB (hier)

ab 7.30 Uhr

Canton Vento Standbox (hier)

ab 7.40 Uhr

Sport-Hybrid-Case iPhone 6 Plus/6s Plus (hier)

ab 7.50 Uhr

Aukey 16.000 mAh Powerbank (hier)
Philips Zenit Surround-Anlage (hier)

ab 8 Uhr

HP Deskjet-Drucker All-in-one (hier)
Intenso 128 GB Speicherstick (hier)

ab 8.10 Uhr

Multiport-Ladestation iPhone/iPad (hier)
Jabra Solemate Speaker, schwarz (hier)

ab 8.20 Uhr

Philips Hue White LED-Lampe (hier)
Speck Hard Case iPhone 6/6s (hier)

ab 8.30 Uhr

Rollei Actioncam 410 (hier)

ab 8.35 Uhr

Epson Heimkino-Projektor (hier)

ab 8.40 Uhr

WD MyPassport 3 TB (hier)

ab 8.45 Uhr

RAVPower 4-Port-USB-Ladegerät (hier)

ab 8.50 Uhr

Aukey Mini-Powerbank (hier)

ab 9 Uhr

Razer Gaming Tastastur (hier)
Trust Urban Akku 12.500 mAh (hier)
JETech Apple Watch Armband (hier)
Elgato Game Capture (hier)
Intenso USB Stick 32GB (hier)
1Byone Apple Watch + iPhone Stand (hier)
Jabra Revo Bluetoth On-Ear-Kopfhörer (hier)
pitaka iPhone 6(s) Hülle (hier)
Parrot Bebop 2 Drohne (hier)

ab 9.05 Uhr

Transcend SD Karte 32 GB (hier)
Inateck Bluetooth Speaker (hier)

ab 9.10 Uhr

RAVPower Akku 20.100 mAh (hier)
Mixcer Sport Kopfhörer (hier)

ab 9.15 Uhr

Anker Ladegerät 2 Ports (hier)
SanDisk USB Stick 32 GB (hier)
Creative SoundBlaster Jam Bluetooth Headset (hier)

ab 9.20 Uhr

soundpeats Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (hier)
Asus Monitor 21,5″ (hier)

ab 9.25 Uhr

StilGut Akku 10.000 mAh (hier)
Nvidia Shield 4K Smart TV Box (hier)

ab 9.30 Uhr

SanDisk USB Stick 64 GB (hier)
Aukey Ladegerät 6 Ports (hier)
Liam & Daan In-Ear Kopfhörer (hier)

ab 9.35 Uhr

EasyAcc Akku 20.000 mAh (hier)
EasyAcc Akku 10.400 mAh (hier)
Nvidia Shield 4K Smart TV Box 500 GB (hier)

ab 9.40 Uhr

SanDisk iXpand 64 GB (hier)
Jabra Wave Bluetooth Headset (hier)

ab 10.10 Uhr

Acer Monitor 24″ (hier)
StilGut iPhone Tasche (hier)
Belkin KFZ Ladegerät 4 Ports (hier)
Intenso Akku 5.200 mAh (hier)
WD NAS (hier)
Seagate Personal Cloud 4 TB (hier)
Belkin QODE iPad Tastatur Hülle (hier)
Coppertech Bluetooth Speaker (hier)

ab 10.15 Uhr

Mad Catz Gaming Maus (hier)
Anker Ladegerät 5 Ports (hier)

ab 10.20 Uhr

Mpow iPhone 6(s) Case (hier)
SanDisk MicroSD Karte 200 GB (hier)
Seagate Festplatte 1 TB (hier)
ORICO Ladegerät 9 Ports (hier)

ab 10.25 Uhr

Aukey Bluetooth Speaker (hier)
ComPad MicroUSB Kabel (hier)

ab 10.25 Uhr

SanDisk USB SSD 500 GB (hier)

ab 10.30 Uhr

Aukey Ladegerät 3 Ports (hier)
Wicked Chili KFZ Halterung (hier)
JBL In-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 10.40 Uhr

WD Festplatte 4 TB (hier)
WD NAS 8 TB (hier)
V7 Bluetooth Speaker + Akku  (hier)

ab 10.45 Uhr

Grund Fernseher 40″ 1080p (hier)
Teufel Bluetooth Soundbar (hier)

ab 10.50 Uhr

LG Monitor 34″ Ultra Wide (hier)

ab 10.55 Uhr

Innergie Akku 5.200 mAh (hier)
Hisense Fernseher 65″ 4K Curved (hier)

ab 11 Uhr

AmazonBasics USB Verlängerungskabel (hier)
Wicked Chili Ladegerät (hier)
Dreem iPhone 6(s) Hülle (hier)
Aukey Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (hier)
pitaka iPhone 6(s) Plus Case (hier)
LG Monitor 23,8″ (hier)
Sony Bluetooth Speaker (hier)
Intenso Akku 5.200 mAh (hier)

ab 11.05 Uhr

TaoTronics Bluetooth Speaker (hier)
Anker KFZ Ladegerät (hier)
Sony Action Kamera (hier)

ab 11.10 Uhr

Transcend USB Stick 128 GB (hier)
Aukey Bluetooth Speaker (hier)
Intenso Akku 5.200 mAh (hier)

ab 11.15 Uhr

HooThing Lightning USB Stick 32 GB (hier)

ab 11.25 Uhr

Acer Projektor (hier)

ab 11.35 Uhr

Ugreen USB Hub (hier)
Jabra Over-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 11.40 Uhr

TaoTronics Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (hier)
Aukey Bluetooth Speaker (hier)
AmazoBasics Tablet-Ständer (hier)
LG Fernseher 43″ (hier)
Seagate Personal Cloud 6TB (hier)

ab 11.45 Uhr

JETech Apple Watch Armband (hier)

ab 11.50 Uhr

Aukey Ladegerät 2 Ports (hier)

ab 12 Uhr

Wicked Chili Ladegerät (hier)
LG Monitor 29″ (hier)
X-Dragon Solar Akku 10.000 mAh (hier)
wiiuka iPad Air Ledertasche (hier)
KiwiBird KFZ Ladegerät 4 Ports (hier)
Elgato Video Capture (hier)
Optoma Projektor (hier)
wiiuka iPhone 6(s) Lederhülle (hier)

ab 12.50 Uhr

TCL Fernseher 40″ (hier)
Buysics Lightning Kabel (hier)
iRulu Projektor (hier)

ab 12.55 Uhr

Innergie Akku 2.600 mAh (hier)

ab 13 Uhr

Anker Ladegerät (hier)
Salcar DVD Brenner (hier)
Wicked Chili KFZ Ladegerät 2 Ports (hier)
NuForce In-Ear Kopfhörer (hier)
ECHTPower Ladegerät 7 Ports (hier)
AudioMX Bluetooth Kopfhörer (hier)
JBL Flip 2 Bluetooth Speaker (hier)
Intenso Akku 5.000 mAh (hier)
Razer Bluetooth Soundbar (hier)

…wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert

Extra-Liste: Alle Prime-Day-Angebote von Anker

Anker-Akkus

PowerCore+10050 mAh (hier)
PowerCore+ 26.800 mAh (hier)
Astro E5 16.000 mAh (hier)
Astro E7 26.800 mAh (hier)
PowerCore 20.000 mAh (hier)
PowerCore 10.000 mAh (hier)
PowerCore 10.000 mAh (hier)
PowerCore 20.100 mAh (hier)
PowerCore Edge 20.000 mAh (hier)
PowerCore 13.000 mAh (hier)

Anker-Ladegeräte

PowerPort+ 6 Ports (hier)
PowerPort+ 1 Port (hier)
PowerPort 10 Ports (hier)
PowerPort Solar 2 Ports (hier)
PowerPort 5 4x Normal, 1x USB C (hier)
PowerPort Qi Ladegerät (hier)
PowerPort+ 5, 4x normal, 1x USB C (hier)

Anker-KFZ-Ladegeräte

PowerDrive 2 Ports (hier)
PowerDrive+ 2 Ports (hier)
PowerDrive+ 1 Port (hier)
Auto Starthilfe Akku (hier)

Anker-Kopfhörer/Speaker

SoundsBuds Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
SoundsBuds Bluetooth Sport Kopfhörer (Schwarz, hier)
SoundsBuds Bluetooth Sport Kopfhörer (Grün, hier)
SoundCore Bluetooth Speaker (Blau, hier)
SoundCore Bluetooth Speaker (Rot, hier)
SoundCore Bluetooth Speaker (Schwarz, hier)
SoundCore Bluetooth Sport Speaker (hier)
A3143 Bluetooth Speaker (hier)
Premium Bluetooth Speaker (hier)

Weiteres von Anker

USB Maus (hier)
Kabellose Maus (hier)
Vertikale Maus (hier)
Kabellose vertikale Maus (hier)
PowerLine Lightning-Kabel (hier)
PowerLine MicroUSB-Kabel (hier)

Amazon Prime Day


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht nur Steve Jobs: Apples Geschäftsführer von 1977 bis heute

Ein Name ist eng mit dem Unternehmen Apple verbunden: Steve Jobs. Man müsste tatsächlich eine Umfrage durchführen, doch es werden sehr viele sein, die das Gefühl haben, dass Steve Jobs „der“ Chef bei Apple war, bis er im Jahr 2011 verstarb. Richtig ist, Jobs gründete das Unternehmen im Jahr 1976. Doch erst seit Ende der 1990er stand der Charakterkopf auch wirklich dem Unternehmen vor. Wir werfen ein Blick auf alle CEOs von Apple seit 1977 bis heute.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotografiere doch mal wieder in Schwarzweiß – mit unserer App des Tages gelingt das besonders gut

BlackCam IconEindrucksvolle Schwarzweiß-Aufnahmen gelingen leichter mit der gerade kostenlosen Foto-App BlackCam – Black & White Camera.

Der große Vorteil dieser App gegenüber anderen Foto-Apps ist die Spezialisierung auf Schwarzweiß-Bilder und die Live-Anzeige beim Fotografieren. Du wählst einfach einen der vielen Linsenfilter oder Konversionsfilter aus und kannst sogar dann noch die Helligkeit, den Kontrast und die Belichtung anpassen. Diese Befehle findest Du, wenn Du das +-Zeichen antippst. Da auch die Einstellungen direkt übernommen werden, kannst Du vor der Aufnahme etwas probieren und Dich dann für die besten Einstellungen für das jeweilige Motiv entscheiden.

Gute Schwarzweiß-Aufnahmen haben eine besondere Aussagekraft und fallen unter all den farbigen Aufnahmen besonders ins Auge. Ich empfehle, mit den Filtern tatsächlich mal etwas auszuprobieren und die verschiedenen Aufnahmen dann zu vergleichen. Auch beim gleichen Motiv wirken die Bilder recht unterschiedlich. Man kann keinen Rat geben, welcher Filter der Beste ist, das hängt doch sehr vom Motiv ab. Wenn Dir das Bild gefällt, wird es üblicherweise auch anderen gefallen.

Die entstandenen Bilder kann man dann teilen und soll sich in den EXIF-Daten als der Fotograf eintragen können. Diese Eintragungsfunktion habe ich allerdings nicht gefunden. Natürlich kann man mit der App auch bereits bestehende Bilder bearbeiten und dann neu speichern. Ich persönlich bevorzuge die App aber als Aufnahmehilfe und nicht zur Bildbearbeitung.

Alle Fotos sind in der vollen Auflösung, die Dein Gerät erlaubt und kommen ohne Wasserzeichen und auf Wunsch auch im PNG-Format. Die werbefreie Vollversion hat keine In-App-Käufe, so dass der Download klar empfohlen werden kann.

BlackCam – Black & White Camera läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.1 oder neuer. Sie braucht 11,8 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normal 1,99 Euro.

Viele Live-Filter für Schwarzweiß-Fotografie bietet die einfach bedienbare Foto-App BlackCam

Viele Live-Filter für Schwarzweiß-Fotografie bietet die einfach bedienbare Foto-App BlackCam

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 im Video: Das neue Navi im Einsatz

NaviWir haben die vergangene Fahrt ins Wochenendhäuschen mit einem kurzen Blick auf das überarbeitete Navigationsmodul der von Apple bereitgestellten Karten-Applikation verbunden und entlassen euch in den Dienstagabend heute mit einem kurzen Drei-Minuten-Video, das Cupertinos Google Maps-Konkurrenten in Aktion zeigt. Mit Alternativ-Routen: Apples iPhone-Navi Im unten eingebetteten Clip haben wir euch sowohl die Routenplanung, als auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office for Mac mit 64-Bit-Version

Microsoft Thumb

Microsoft bringt sein Officepaket nun auch in einer 64-Bit-Version für den Mac heraus. Der Windowskonzern gibt sich zuletzt deutlich mehr Mühe mit Office am Mac.

Wer am Office Insider-Programm teilnimmt und hier den Fast-Ring gewählt hat, also den Modus mit den schnellsten Updates, die auch experimentelle Versionen und Funktionen beinhalten, erhält aktuell ein Upgrade der Office-Programme Word, Excel, Powerpoint und Outlook, die als 64-Bit-Version ausgeführt ist.

Microsoft Office 2016

Microsoft Office 2016

Apple hält Entwickler grundsätzlich an, Programme in 64-Bit-Versionen einzureichen. Auch Kunden wünschten sich diesen Schritt von Microsoft, unter anderem erhoffen sie sich Performancesteigerungen durch einen größeren Adressraum.Seit OS X Lion werden 64-Bit-Apps am Mac unterstützt.

The post Microsoft Office for Mac mit 64-Bit-Version appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon Go – Jetzt schon spielen

Selten gab es rund um die Veröffentlichung eines Spiels für Smartphones mehr Hype – Pokemon Go ist nach vielen Monaten voller Vorfreude und inhaltlich dünner Ankündigungen tatsächlich veröffentlicht worden. Dabei gibt es, für uns Europäer, leider ein kleines Problem – bisher wurde die App hier zu Lande noch nicht veröffentlicht. Weder für Android noch für iOS. Wir zeigen euch wie ihr dennoch sofort loslegen könnt.

Kleiner Hinweis in eigner Sache – morgen bekommt ihr noch ein paar Hints geboten hier im Blog. Am besten einfach wieder rein schauen.

Pokemon Go – Jetzt schon spielen

Bisher wurde Pokemon Go leider nur in Australien, Neuseeland und den USA veröffentlicht. Während wir bereits die ersten haarsträubenden News aus diesen Ländern empfangen heißt es für Europa weiter warten. Wie es aussieht einige Tage – Nachdem enormen Erfolg haben die Onlineserver von Nintec, dem Entwickler von Pokemon Go, offensichtlich einige Probleme.

Pokemon Go - Jetzt schon spielen
Pokemon Go – Jetzt schon spielen

Dementsprechend wurde der Release in Europa nach hinten verschoben. So könnt ihr aber bereits jetzt loslegen:

Pokemon Go auf iOS

In diesem Tutorial findet ihr, direkt auf pokipsie.ch, die Anleitung wie ihr Apps aus einem anderen Land herunter laden könnt.

Für Pokemon Go müsst ihr euch einen Account in den USA, in Australien oder Neuseeland anlegen – sofern ihr nicht bereits einen Account in einem dieser Länder besitzt. Anschließend kann die App kostenlos geladen werden.

Pokemon Go - Jetzt schon spielen
Pokemon Go – Jetzt schon spielen

Pokemon Go auf Android

Hier müsst ihr leider selbst ein wenig suchen, müsst dafür aber keinen Account in einem anderen Land anlegen. Ihr benötigt lediglich die App in Form einer .apk Datei und müsst diese anschließend auf eurem Gerät installieren.

Wie ihr dies schafft findet ihr, ebenfalls direkt hier auf pokipsie.ch, in einem kurzen Tutorial.

Doch Vorsicht – es sollen Versionen mit eingeschleustem Virus im Umlauf sein. Wir haben in diesem Fall unsere Version von der bekannten Seite www.apkmirror.com geladen.

Pokemon Go - Jetzt schon spielen
Pokemon Go – Jetzt schon spielen

Sobald ihr die Spielwelt ein wenig erkundet habt werdet ihr wahrscheinlich feststellen, dass bereits einige User diesem Tipp nachgekommen sind – in den meisten Regionen werden die meisten lokalen Plätze bereits von anderen Spielern besetzt sein. Also lieber sofort starten als auf den Release warten. Trotz der Zeitverschiebung, und der damit verbundenen Verschiebungen der Spitzenzeiten was Serverzugriffe betrifft, läuft Pokemon auch in Europa bisweilen nicht flüssig bzw. ohne Verbindungsprobleme. Eine gute Nachricht zum Schluss: Das Spiel ist in jedem Fall bereits voll lokalisiert, also in Deutsch spielbar. Auch die InApp Shops, sofern ihr Käufe tätigen wollt, funktionieren bereits.

The post Pokemon Go – Jetzt schon spielen appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sind Mac’s noch attraktiv genug für private Kunden?

macOS-Sierra-Siri

Es dürfte wohl kein Geheimnis sein, dass Apple im Moment auch bei seinen Mac-Käufen einige Problem hat und das neue MacBook nicht unbedingt gut bei den Kunden ankommt. Weiters sind die Preise der Notebooks so stark angestiegen, dass sich kaum noch ein privater Kunde einen iMac für über 2.500 Euro kaufen möchte. Aus diesem Grund hat nun auch Asus den Hersteller aus Cupertino bei den globalen Verkäufen überholt und stellt Apple hinten an.

OLED-Leiste wird es nicht retten
Ein neues MacBook Pro mit OLED-Leiste ist zwar ziemlich toll, wird aber vermutlich nicht die Wende bringen, denn es wird sicherlich nicht gerade billig sein und somit auch schon für viele Kunden von vornherein uninteressant sein.

Fakt ist, dass die Geräte einfach zu teuer sind und man nicht in den Massenmarkt eindringen kann. Steve Jobs hat dies damals mit dem MacBook White und Black wirklich sehr gut gemacht und ein günstiges und stylisches MacBook angeboten, welches auch für die breite Masse erschwinglich war. Ob Apple diesen Trend wieder aufgreifen wird, ist fraglich. Will Apple aber weiterhin in dieser Stärke am Markt präsent sein, muss der Konzern fast solch ein Produkt im Sortiment haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Notizverwaltung Cloud Outliner 2 Pro; Update für Get Backup Pro

Rabatt auf Notizverwaltung Cloud Outliner 2 Pro - das ab OS X 10.9 lauffähige Programm mit Evernote-Anbindung ist im Mac-App-Store derzeit für 2,99 statt 9,99 Euro erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime Day: Die wichtigsten Deals & alle Links im Überblick

Heute ist der große Prime Day bei Amazon. Und damit ihr nicht den Überblick verliert, wollen wir euch in diesem Artikel noch einmal alles wichtige im Überblick liefern.

prime day 2016

Bevor wir näher auf die Angebote eingehen, wollen wir Amazon zunächst ein Lob aussprechen. Die Tagesangebote waren nicht innerhalb weniger Minuten ausverkauft, sondern jeder hatte eine realistische Chance, das Produkt seiner Wahl zum kleinen Preis zu verkaufen. Das war vor einigen Jahren, beispielsweise während des Cyber Monday und den dortigen Blitzangeboten, zum Teil noch ganz anders. Die einzige Bedingung heute: Man muss ein Prime-Kunde sein, was aber ohnehin die meisten von euch sein dürften. Aber wo kann heute gespart werden und was gibt es deutlich billiger als sonst?

  • alle Prime Day Angebote auf einen Blick (Amazon-Link)
  • nur solange der Vorrat reicht, erste Tagesangebote schon ausverkauft

Eines von zehn eBooks kostenlos laden
Wer gerne Bücher liest und das auf einem Kindle tut, darf sich heute über ein kostenloses eBook freuen. Zur Auswahl stehen immerhin zehn mehr oder weniger bekannte Titel, die bis auf eine Ausnahme aber alle mit viereinhalb Sternen bewertet sind und damit sehr lesenswert sein dürften. Schaut einfach mal vorbei, vielleicht ist ja etwas für euch dabei. (Amazon-Link)

„Star Wars: Das Erwachen der Macht“ für 99 Cent
Falls ihr es im Dezember nicht ins Kino geschafft habt, oder den Film einfach noch einmal sehen wollt, könnt ihr ihn heute für 99 Cent statt 4,99 Euro bei Amazon ausleihen. Nach der Bezahlung habt ihr 30 Tage Zeit, den Film anzusehen. Der nächste regnerische Abend kommt bestimmt. (Amazon-Link)

Kindle Paperwhite 2015 strand

Kindle Paperwhite mit 50 Euro Rabatt
Eines der absoluten Highlights des Tages ist der Kindle Paperwhite. Der sehr gute eBook-Reader ist heute zum absoluten Kracherpreis von nur 69,99 Euro erhältlich. Und ein Buch bekommt ihr ja gleich kostenlos mit dazu, wie ihr oben schon erfahren habt. (Amazon-Link)

Fire TV Stick zum absoluten Sparpreis
Ihr wollt euren alten Fernseher endlich mit einem vernünftigen Smart-TV nachrüsten? Dann schlagt beim Fire TV Stick für nur 24,99 Euro zu. Auch der noch leistungsstärkere Fire TV ist im Angebot erhältlich. (Amazon-Link)

Drei verschiedene Hue-Produkte von Philips
Philips ist in Sachen Hue am Prime Day gleich dreifach vertreten. Günstiger bekommt ihr heute das neue Starter-Set mit E27-Fassung und der HomeKit-kompatiblen Bridge, die LightStrips+ mit einer Länge von zwei Metern und die portable Hue Go. (Amazon-Link)

Anker Prime Day 2

Anker reduziert 36 Zubehör-Produkte
Ihr braucht ein neues Ladegerät, einen Akku oder einen günstigen Lautsprecher? Dann ist Anker am heutigen Prime Day die richtige Anlaufstelle für euch. Über 30 Produkte des Herstellers wurden zum Teil drastisch reduziert, in beinahe alle Fällen könnt ihr im Vergleich zu den bis gestern gültigen Verkaufspreisen mindestens 20 Prozent sparen. (Amazon-Link)

Günstiger Einstieg in die Welt der Geräuschunterdrückung
Zwar nicht das neueste Modell, aber immer noch sehr gut und dafür richtig günstig. „Super Kopfhörer, den ich schon seit Jahren besitze und nie wieder hergeben würde. Für den Preis ein spitzen Kopfhörer – ehrlich!“, schreibt Ollli in seinem Kommentar. Für Apple-Fans mit einem eher kleinen Geldbeutel ist der Bose QuietComfort 15 daher eine gute Gelegenheit, in die Welt der Geräuschunterdrückung einzusteigen. (Amazon-Link)

Guter Sound, die Zweite
Neben dem Over-Ear-Kopfhörer Bang & Olufsen H6 und dem XXL-Lautsprecher Bang & Olufsen Beolit 15 gibt es am heutigen Prime Day auch einen alten Bekannten zum neuen Bestpreis. Amazon verkauft den Bluetooth-Lautsprecher Bang & Olufsen A2 für nur 209 Euro. Im Test der Stiftung Warentest hat der Lautsprecher den ersten Platz belegt. (Amazon-Link)

Anki Overdrive Starter kit

Anki Overdrive sorgt für packende Autorennen
Egal ob ihr neu in die Welt von Anki einsteigt oder euer bestehendes System erweitern wollt: Auch hier hat Amazon am Prime Day passende Angebote auf Lager. Nicht besser als die klassische Carrera Bahn, aber eine völlig neue Erfahrung. (Amazon-Link)

Wo habt ihr schon zugeschlagen? Habt ihr noch andere tolle Schnäppchen entdeckt? Dann her damit in den Kommentaren. 

Der Artikel Prime Day: Die wichtigsten Deals & alle Links im Überblick erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Störung im Netz von E-Plus: Keine Festnetz-Anrufe möglich

Shortnews: Seit gut einer Stunde klagen Nutzer im Netz von E-Plus über Schwierigkeiten beim Verbindungsau ins Festnetz. Ein Sprecher bestätigte die Probleme:

Es kommt leider aktuell vor allem im Großraum Berlin, Halle, Leipzig zu einer regionalen Beeinträchtigung im E-Plus Mobilfunknetz. Festnetznummern können aus dem E-Plus-Netz nicht erreicht werden.

telefonica-o2-eplus

Über das National Roaming sind auch o2-Kunden davon betroffen. Das Unternehmen arbeite zur Zeit mit Hochdruck an einer Lösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler aktiviert systemweiten Dark Mode in macOS Sierra

Mit OS X Yosemite hatte Apple einen Dark Mode auf dem Mac eingeführt, der sich allerdings zunächst lediglich auf die Menüleiste am oberen Rand des Displays und das Dock bezog und diese in eine schwarz-durchsichtige Farbe tauchte. Wie es aussieht, könnte dieser Dark Mode mit macOS Sierra nun weiter ausgebaut werden. So hat ein Entwickler in der aktuellen Beta des neuen Mac-Betriebssystems offenbar einen Weg gefunden, einen deutlich weitreichenderen Dark Mode zu aktivieren, der nun auch das komplette Benutzerinterface von verschiedenen vorinstallierten Apps wie Safari oder die Systemeinstellungen in einen dunkleren Look taucht. Während die Methode mit der dies erreicht wurde unklar ist, zeigen verschiedene Screenshots auf Twitter das Resultat.

Immer wieder wünschen sich Nutzer einen systemweiten Dark Mode, der vor allem das Arbeiten in dunklen Umgebungen angenehmer machen dürfte. Auch für iOS 10 wurde bereits ein solcher Modus in der Gerüchteküche gehandelt. Apple selbst hat sich hierzu allerdings bislang noch nicht zu Wort gemeldet und es ist unklar, ob der nun entdeckte Modus auch tatsächlich irgendwann einmal dem Endnutzer angeboten wird. Passen würde die Einführung allerdings anlässlich des zehnten Jubiläums des iPhone im kommenden Jahr. Dann soll das Gerät gerüchtehalber nämlich mit einem OLED-Display ausgestattet werden, welches sich zur Anzeige von dunklen Inhalten deutlich besser eignet als die aktuell zum Einsatz kommende Technologie. Ob auch der Mac hiervon irgendwann in der Zukunft Gebrauch machen wird, muss allerdigns abgewartet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.7.16

Bildung

WP-Appbox: Morpheme Dictionary (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: ProEncryptor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Easy Translate - Translator with 50+ languages (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Psalms & Ragas (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Verto Shader Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: System Designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Spotica Menu (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Speed Disk (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: OS Cleaner Master (Kostenlos*, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Happy Memories by Horse Reader (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: The Eternal Shooter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Funbridge - Ihr Bridge Klub (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Rento - Dice Board Game (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: GIF Hunter (Kostenlos*, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: YouDub Scribe (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hotshot Screen Recorder (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Universal Media Converter: Supports all audio and video formats (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Chatstack (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bug in iOS sperrt Nutzer aus der Apple-ID aus

Derzeit sind Zwei neue Fehler in iOS aufgetaucht die dazu führen können, dass ein Nutzer beim Einloggen in seine Apple-ID die Meldung "Ihre Apple-ID wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt" erhält.

Der Bug kann bei allen iOS-Nutzern auftreten

Etwas nervig aber durchaus zu beheben kann bei allen iOS-Nutzern diese Meldung...

Bug in iOS sperrt Nutzer aus der Apple-ID aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO zieht Kriminelle an, User findet angeblich Leiche

Einige neue Erkenntnisse bezüglich Pokémon GO sind eher unerfreulich.

Im neuen Spiel Pokémon GO, in Kürze auch hierzulande erhältlich, laufen Spieler mit dem iPhone in der realen Welt herum und fangen an bestimmten Orten Pokémon, sammeln Items und mehr.

Die zufällige, aber auch öffentliche Verteilung der Koordinaten dieser PokéStops scheint allerdings, vor allem in den USA, Gefahren zu bergen.

Pokemon Go

Diverse Polizeistationen aus US-Bundesstaaten melden organisierte Räuber-Banden, die sich an Orten wie Parkplätzen aufhielten und Gamer ausraubten. Mit einem sogenannte Lure-Modul, einem Spiel-Item, erhöhten sie für kurze Zeit die Pokémon-Dichte an dem jeweiligen Ort und zogen so ihre Opfer an. In Missouri wurde bereits vier mutmaßliche Täter verhaftet.

Auch eine Leiche beim Spielen gefunden

Auch andere gruselige Fälle in Zusammenhang mit Pokémon GO gab es laut einem Bericht von Macrumors. So fand eine neunzehnjährige Userin angeblich die Leiche eines ertrunkenen Mannes, als sie in einem Waldstück nach Pokémons forschte.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BeoPlay A2: Bluetooth-Lautsprecher mit 24-Stunden-Akku

SpeakNachdem wir uns bereits heute früh durch die unüberschaubare Anzahl der zum heutigen Prime Day angebotenen Amazon-Schnäppchen geklickt haben – die Liste drüben auf ifun.de wird auch ohne Dauermeldungen regelmäßig aktualisiert – sind wir inzwischen auch über unsere Schneeflocke im inflationären Angebotshagel des Online-Versenders gestolpert und wollen die Abendstunden für einen kurzen Verweis auf diese […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker-Deals beim Prime-Day: bis zu 50 Prozent Rabatt auf Smartphone-Zubehör

Im Laufe des heutigen Amazon Prime Days 2016 machen wir euch auf verschiedene Highlights aufmerksam. Nachdem wir euch beispielsweise auf Angebote zu Philips Hue, SSDs und weitere Speicherprodukte, Fire TV Stick etc. aufmerksam gemacht haben, nun noch ein Blick auf das Zubehör von Anker.

anker_prime_day2016

Anker bietet verschiedenes Zubehör für iPhone,Tablet und Android-Geräte an. Ein Großteil der Produkte kann heute mit Rabatt gekauft werden. Hier findet ihr die vollständige Übersicht der Anker-Deals. Zudem haben wir unser Favoriten für euch zusammengestellt.

Anker Deals beim Prime Day

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ball Tower: im neuen Highscore-Game von BoomBit geht es stetig bergab

Ball Tower (AppStore) ist ein kleines Highscore-Game von BoomBit, das ihr seit einigen Tagen für lau aus dem AppStore laden könnt.

In der Universal-App gilt es, mit einem Ball von einem Turm über einen vorgegebenen Pfad so weit wie möglich in die Tiefe zu rollen. Immer dann, wenn der Pfad um eine Ecke geht, könnt ihr den Ball durch einen Tap im richtigen Moment umlenken. Gelingt euch dies nicht, stürzt der Ball in die Tiefe – das Ende eines Durchgangs. Die zurückgelegte Distanz ergibt dann euren Score.
Ball Tower iOSBall Tower iPhone iPad
Wie von zahlreichen anderen Spielen von BoomBit bekannt, könnt ihr euch auch in Ball Tower (AppStore) wieder mit anderen Spielern duellieren und so in der Rangliste nach oben steigen. Auch ein Mehrspieler-Modus am Apple TV der vierten Generation ist mit an Bord, genauso wie Replay Kit, 3D Touch, iCloud und eine deutsche Lokalisierung.

Dass ihr unterwegs auch Diamanten einsammeln und so weitere Bälle freischalten könnt, bedarf quasi keiner Erwähnung mehr, da es absolut Standard ist. Gleiches gilt auch für die Revival-Option per Werbevideo, die in Ball Tower (AppStore) ebenfalls gegeben ist.

Der Beitrag Ball Tower: im neuen Highscore-Game von BoomBit geht es stetig bergab erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Schutz vor Schadsoftware: ClamXav 2.9 mit vielen Verbesserungen erschienen

Der Mac verfügt standardmäßig über einen Schutz vor Schadsoftware (Malware) – das Betriebssystem untersucht bekanntlich heruntergeladene Dateien automatisch auf für OS X geschriebene Trojaner, Spyware und andere Arten von bösartiger Software und schlägt im Ernstfall Alarm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendet 1 Million Dollar wegen Hochwasser in China

In China ist derzeit ein Hochwasser, das viele Regionen betrifft. Apple hat sich dazu entschlossen, den Menschen zu helfen und hat eine Million Dollar an eine lokale Hilfsorganisation überwiesen. Es ist nicht das erste Mal, dass Apple bei Naturkatastrophen helfend einspringt.

Anhaltender Regen seit Juni

In China ist derzeit das schlimmste Hochwasser seit vielen Jahren. Da es seit Ende Juni quasi ununterbrochen regnet, sind mittlerweile 31 Millionen Menschen in mehr als 500 Städten betroffen – etwa eine Million Chinesen sollen laut Ministerium für zivile Angelegenheiten auf Notfallhilfe angewiesen sein.

Wie die China Foundation for Poverty Alleviation (CFPA, Chinesische Stiftung für Armutshilfe) auf ihrer Webseite berichtet, hat Apple 7 Millionen Yuan – eine Million Dollar – an die Stiftung überwiesen. Sie betont, dass  man eng mit Apple zusammenarbeiten wolle, um das Geld bestmöglich zu verwenden, um Betroffenen zu helfen.

Auf Weibo, einem chinesischen Social Network, das mit Twitter vergleichbar ist, schrieb Tim Cook, dass sie mit den Gedanken bei jenen sind, die durch das Hochwasser am Yangtze-Fluss alles verloren haben. Apple hatte schon mehrfach in China mit Spenden geholfen. So wurden 2014 1,6 Millionen Dollar gespendet, um nach dem Erdbeben zu helfen. Auch 2013 zeigte sich Apple nach einem Erdbeben in China großzügig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auto Warriors: Apple bewirbt Action-Strategiespiel in der Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“

Mit waffengespickten Autos in einer Arena gegeneinander kämpfen klingt für euch nach Spaß? Dann werft einen Blick auf Auto Warriors.

Auto Warriors 1

Auto Warriors (App Store-Link) wird derzeit prominent von Apple in der eigenen App Store-Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ beworben und kann als Freemium-Titel kostenlos auf iPhone oder iPad heruntergeladen werden. Die Anwendung von Gunjin Games lässt sich in deutscher Sprache spielen und erfordert neben iOS 8.0 oder neuer auch etwa 900 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät.

„Jetzt wird Vollgas gegeben! Mach dich bereit für dieses einzigartige rundenbasierte Action-Strategiespiel im post-apokalyptischen Ödland. Mit Panzerung, Raketenwerfern und Minen kannst du die ultimativen Kampfautos entwerfen und aufwerten. Dann heißt es: Auf in den Kampf!“ – So martialisch beschreiben die Entwickler von Gunjin Games ihren neuen Spiele-Titel im App Store.

In verschiedenen Spielmodi, darunter eine Einzelspieler-Kampagne mit 150 Leveln, tägliche Herausforderungen oder auch ein PvP-Modus gegen andere Spieler, muss man sich in verschiedenen 3D-Arenen beweisen und mit einem waffentechnisch aufgerüsteten Fahrzeug an den Start gehen. Abwechselnd wird gegen einen Gegner eine Richtung für das bewaffnete und gepanzerte Auto festgelegt und auch entschieden, welche Waffe im nächsten Zug genutzt werden soll. Auf diese Weise heißt es, klug zu handeln und am Ende derjenige sein, der mit seinem Vehikel als Überlebender übrig bleibt.

Wartezeiten sorgen in Auto Warriors für Unmut

Um in den Kämpfen überhaupt bestehen zu können, muss das eigene Kampffahrzeug in der Werkstatt kontinuierlich aufgerüstet werden. Fahrwerk, Räder, Motor, Panzerung, Waffen, Zubehör und Lackierungen können nach und nach verändert und verbessert werden, um so den Kontrahenten zu zeigen, wo der Hammer hängt.

Auto Warriors 2

Leider Gottes bekommt man es spätestens hier mit der üblichen Freemium-Maschinerie zu tun. Zwar gewinnt man durch erfolgreiche Kämpfe Geld, um das Fahrzeug aufrüsten zu können, doch bereits in niedrigeren Leveln sind diese Arbeiten mit Wartezeiten verbunden. Diese lassen sich wie üblich durch eine weitere Währung beenden, und auch eine dritte Währung, „Upgradium“, für spezielle Fahrzeug-Eigenschaften wurde integriert. Wie lange derartige Einschränkungen dem Spieler Spaß bereiten, liegt wohl auch an der eigenen Frusttoleranzgrenze – einen Versuch ist Auto Warriors dennoch wert.

WP-Appbox: Auto Warriors (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel Auto Warriors: Apple bewirbt Action-Strategiespiel in der Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime Day Highlights: Bose, UE, Anki, Philips Hue, Anker und mehr

Seit heute Nacht tickern wir live die besten Angeboten am Amazon Prime Day für jede Uhrzeit.

Für den Kauf des einen oder anderen Deals benötigt Ihr auf jeden Fall ein Prime-Abo.

Anki Overdrive

Bose Kopfhörer

B&O Speaker und Kopfhörer

Philips Hue

Kindle und Fire TV

Hier weitere Spar-Highlights

  • viele Rabatte bei Anker (Liste hier)
  • viele Rabatte bei Aukey (Liste hier)
  • Sparangebote bei tizi equinux (Liste hier)
  • Star-Wars-Film für 99 Cent leihen (hier)
  • UE Boom 2 für nur 109 statt 199 Euro (hier)
  • viele Speicherangebote (hier)
  • 4K Multicopter-Drohne 32 % günstiger (hier)
  • Sony Fernseher bis 50 % günstiger (hier)
  • LG Fernseher bis 60 % günstiger (hier)
  • Samsung Fernseher bis 50 % günstiger (hier)
  • TomTom Navis bis 35 % günstiger (hier)
  • Kinderhörspiele deutlich günstiger (hier)
  • Logitech-Zubehör im Angebot (hier)
  • Heimkino-Produkte stark reduziert (hier)
  • Serien-Boxsets bis 69 % günstiger (hier)
  • Xbox Bundles bis zu 30 % günstiger (hier)

Prozent sparen


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hochwasser in China: Apple spendet 1 Million Dollar

Entlang des Yangtze Fluss in China ist derzeit ein Hochwasser aufgrund anhaltender Regenfälle. 31 Millionen Menschen in über 500 Städten sin betroffen. Apple hat sich dazu entschieden, Hilfe zu leisten und hat eine Million Dollar an eine örtliche Stiftung überwiesen. Schlimmstes Hochwasser seit Jahren Die China Foundation for Poverty Alleviation (CFPA) hat auf ihrer Webseite verkündet, (...). Weiterlesen!

The post Hochwasser in China: Apple spendet 1 Million Dollar appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen Spezial: Day of the Tentacle Remastered

Die Zeiten in denen ich in einer Sonderausgabe der AppStore Perlen auf einen Neuzugang im iOS AppStore hingewiesen habe, waren eigentlich vorbei. Heute ist es aber mal wieder soweit. Grund ist hierfür, dass dort heute eine wahre Legende aufgeschlagen ist, die sich niemand (und ich kann dies gar nicht deutlich genug sagen: N-I-E-M-A-N-D!!!) entgehen lassen sollte. Die Rede ist vom "Maniac Mansion"-Nachfolger Day of the Tentacle (€ 4,99 im AppStore) in der überarbeiteten Remastered-Version. Ursprünglich erschienen im Jahr 1993 gilt das klassische Point-and-Click Adventure als einer der ganz großen Klassiker aller Zeiten. Die Kombination aus knallbunten Comic-Grafiken, abgedrehten Charakteren und aberwitziger Story hat auch knapp 25 Jahre nach der Erstaufführung nichts von seinem Charme eingebüßt.

Der leicht durchgeknallte Wissenschaftler Dr. Fred Edison hält sich zwei Tentakel als Haustiere, von denen eines von giftigen Abwässern trinkt, daraufhin mutiert und die Weltherrschaft an sich reißen will. Das andere Tentakel macht sich daraufhin mit seinen Freunden Bernard, Hoagie und Laverne daran, ihn aufzuhalten. Hierzu werden sie von Dr. Freds Zeitmaschine unbeabsichtigt in der Zeit verteilt. Hoagie landet dabei 200 Jahre in der Vergangenheit, Laverne 200 Jahre in der Zukunft und Bernard bleibt in der Gegenwart. Über diverse Zeitsprünge hinweg müssen die Drei dabei dann mit verschiedenen Gegenständen die Geschichte so beeinflussen, dass das fiese Tentakel bei seinen Plänen gestoppt wird. In der Remastered-Version bekommt man dabei die Originalstory, die durch neue handgezeichnete Grafiken und Audioeffekte gepimpt wurde. Muss man haben!!!

Day of the Tentacle Remastered kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 4,99 für iPhone und iPad aus dem AppStore geladen werden: Day of the Tentacle Remastered



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach 7er: Auch iPhone 7 Plus ist geleakt

Gegenüberstellung: iPhone 7 und 7 Plus

Nachdem wir am morgen bereits das iPhone 7 sehr genau betrachten konnten, sind nun auch gute Leaks des größeren iPhones aufgetaucht.

Auf Weibo werden in diesen Stunden etliche Fotos des iPhone 7 und 7 Plus hochgeladen. Wenn man deren Qualität und den herannahenden Release bedenkt, könnten sie definitiv die echten Geräte zeigen. Wir haben unten eine Galerie mit allen Fotos erstellt.

Beide besitzen das mittlerweile bekannte veränderte Antennendesign. Auffällig: Die 7 Plus Rückseite weist einen Smart Connector auf sowie ein 2-Linsen-Kamerasystem. Zudem ist das Apfelblatt des Logos auf der Rückseite auf einigen Bildern dunkler als der Rest des Logos. Ob und was dies zu bedeuten hat, kann nicht gesagt werden. Das gesamte Logo ist jedoch nicht mehr gefüllt, was aber eher daran liegt, dass wir es hier mit einem Dummy zu tun haben, und nicht mit dem komplett fertigen Modell.

Die Vorderseite bestätigt die Gerüchte, dass die Ohrmuschel kleiner werden soll. Außerdem sieht man keine Displayränder, was entweder einem möglichen OLED Screen oder den schlechten Lichtverhältnissen zugeschrieben werden kann.

iPhone 7 Plus Leak: Zwei Kameras und verändertes Apfel Logo Kein Mute-Switch mehr zu sehen Gegenüberstellung: iPhone 7 und 7 Plus Das fertige iPhone 7? Die Vorderseite zeigt eine kleinere Hörmuschel und neue Sensoren

Wir nähern uns mit großen Schritten der iPhone 7 Keynote. Das Design dürfte ziemlich fix sein, die Features jedoch noch gar nicht. Es bleibt weiterhin spannend und wir halten euch gerne auf dem Laufenden. Bis dahin – wer noch nicht abgestimmt hat – kann dies nun nachholen:

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

The post Nach 7er: Auch iPhone 7 Plus ist geleakt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iXpand: Das perfekte iPhone-Case

iPhone-Cases und iPhone-Schutzhüllen gibt es wie Sand am Meer. Wer somit auf der Suche nach der idealen Hülle für sein iPhone ist, hat die Qual der Wahl. Dabei müssen Nutzer nicht nur darauf achten, wie das Case aussehen soll, sondern auch, welchen Funktionsumfang es eigentlich beherrschen soll. Ein iPhone-Case, das sich von der Konkurrenz absetzen kann, ist das modulare iXpand Memory Case von SanDisk.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen glauben ans autonome Auto

autonomes Fahren

67 Prozent der deutschen Verbraucher denken, das vollautonome Auto könne einmal real werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. Juli (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 16:40 Uhr – iPhone 7: Neue angebliche Bilder aufgetaucht +++

Sehen wir auf dieser französischen Webseite die nächste iPhone-Generation? Zu sehen ist ein Gerät mit  Smart Connector und ohne Mute-Schalter.

+++ 12:26 Uhr – Prime Day: Ein eBook kostenlos laden +++

Wer sich für seinen neuen Kindle gleich ein passendes Buch aussuchen möchte, kann das heute im Rahmen des Prime Days tun. Amazon lässt euch eines von zehn zur Auswahl stehenden Büchern kostenlos laden.

+++ 7:00 Uhr – Apple: Safari Technology Preview 8 veröffentlicht +++

Apple hat eine neue Version des Entwickler Browsers Safari Technology Preview 8 veröffentlicht.

+++ 6:59 Uhr – Apple: Asus verkauft mehr Computer +++

Im zweiten Quartal 2016 hat Asus mehr Computer verkauft als Apple. Apple-Nutzer warten auf neue Geräte, das MacBook Pro wurde seit über 400 Tagen nicht aktualisiert.

+++ 6:57 Uhr – Spiele: Pokémon Go mit uneingeschränkten Zugriff +++

Ihr habt Pokémon Go schon installiert? Dann habt ihr der Firma Niantic kompletten Zugriff auf euer Google-Konto gegeben. Tipp: Legt ein neues Google-Konto für Pokémon Go an.

+++ 6:55 Uhr – Download: Homekit-Wallpaper für iPhone und iPad +++

Bei 9to5Mac gibt es die neuen Homekit-Wallpaper als Download für iPhone und iPad.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. Juli (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steelbound Sky: Anleihen an traditionelle Shoot-Em-Ups in nicht zeitgemäßer Grafik

Die Entwickler von Witherwood Studios haben mit Steelbound Sky ein Spiel für Arcade-Shooter-Fans in den App Store gebracht.

Steelbound Sky

Steelbound Sky (App Store-Link) steht allerdings schon seit Februar dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit, hat von uns aber bisher noch keine rechte Beachtung gefunden. Das soll sich nun ändern. Das 1,99 Euro teure Spiel erfordert 147 MB an freiem Speicherplatz sowie mindestens iOS 6.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht, man ist also auf die englische Sprache angewiesen.

Das Gameplay von Steelbound Sky erinnert an die vielen Kriegs-Arcade-Shooter, in denen man mit einem Flugzeug möglichst viele entgegenkommende Gegner und Ziele am Boden vernichten muss. Auch in diesem Spiel muss man versuchen, die eigene Basis vor feindlichem Beschuss zu sichern, aber steuert statt eines dauerschießenden Flugzeugs mit Fingerwisch-Gesten einen Windstoß, der entgegenkommende Projektile wieder zurück zu ihren Verursachern schicken kann.

Steelbound Sky verzichtet auf In-App-Käufe

In insgesamt acht verschiedenen Umgebungen und mehr als 100 unterschiedlichen
Feindesangriffen hat man sich in mehreren wählbaren Spiel-Modi durchzusetzen, darunter einem Endlos-Modus einem Boss Rush und einem Guardian-Modus, besiegt Gegner mit ihren eigenen Waffen, sammelt immer wieder kleine Boni für Spezialaktionen und Lebensenergie ein, und häuft durch geschickte Combos immer mehr Punkte auf dem eigenen Konto an.

Was den von moderner 3D-Grafik verwöhnten Spieler allerdings wohl gleich beim Start von Steelbound Sky irritiert, ist das nicht mehr ganz zeitgemäße Design dieses Arcade-Shooters. Es sind vor allem die Menüs und Anzeigen im Spielbildschirm, die wie aus einer anderen Welt und seltsam bunt zusammengewürfelt wirken. Spaß macht Steelbound Sky trotzdem – und das auch aufgrund der Tatsache, dass bei diesem Titel erfreulicherweise auf jegliche In-App-Käufe und Werbung verzichtet wurde.

WP-Appbox: Steelbound Sky (1,99 €, App Store) →

Der Artikel Steelbound Sky: Anleihen an traditionelle Shoot-Em-Ups in nicht zeitgemäßer Grafik erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-Standard für verschraubbare Typ-C-Verbindungen verabschiedet

USB-Kabel mit Typ-C-Steckern

Die universelle USB-Typ-C-Buchse bekommt einen verschraubbaren Ableger für industrielle Anwendungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffeine-Ersatz Theine hält den Mac wach

Theine App MacTheine ist die Tasse Schwarztee oder auch Kaffee für den Mac. Die kleine Menüleisten-App hält euren Rechner davon ab, den Bildschirm abzudunkeln oder den Bildschirmschoner zu aktivieren. So könnt ihr beispielsweise verhindern, dass sich der Mac bei längeren Downloads oder sonstigen Aktivitäten unerwünscht „schlafen legt“. Theine kann ganz nach Bedarf dauerhaft oder auch nur für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir zeigen das beste: Nur heute Hunderte Euros auf Amazon sparen

Geld sparen, Sparschwein

Bekanntlich ist heute der sogenannte PrimeDay. An diesem Tag sind viele Produkte auf Amazon zu einem unglaublich billigen Preis verfügbar. Wir schauen uns jetzt die besten Elektronik-Produkte an, von Kopfhörern bis Powerbanks oder Drohnen, die man heute für sein Geld bekommen kann.

Die folgenden Angebote gelten für Primemitglieder. Allerdings können auch alle anderen die Produkte erwerben, indem sie heute eine 30-tätige Testzeit beginnen. Ach ja: Die meisten der folgenden Produkte kosten weit weniger als oder ca. 100 Euro. Es sollte also für jeden etwas dabei sein! Viel Spaß beim Einkaufen!

Die beste Drohne (-349 Euro)

Die Yuneec YUNQ4KPEU Typhoon Q500 4K ist neben den DJIs die bekannteste Drohne auf dem Markt. Hinsichtlich der Kamera hat die DJI Phantom keine Chance gegen die Yuneec. Wer schon immer eine fliegende Kamera haben wollte, für den gibt es wohl keinen besseren Zeitpunkt als heute:

Yuneec 4K verbilligt kaufen

Die beste Powerbank (-20%)

Ebenfalls verbilligt gibt es heute die meisten Anker Produkte. Das heißt, Lautsprecher, Kabel und vor allem Powerbanks. Die Anker PowerCore 20100mAh kann das iPhone gut 10 mal aufladen und ist heute spottbillig zu haben:

Anker Powerbank verbilligt kaufen

Der beste Bluetooth Kopfhörer (-62%)

Jabra ist in Sachen Kopfhörern sehr bekannt geworden. Die Jabra Move Wireless liegen normal im dreistelligen Bereich. Nur heute gibt es sie um 62% verbilligt. Perfekt um in die kabellose Welt einzutauchen und sich für das iPhone 7 zu rüsten:

Jabra Move Wireless

Jabra Wireless verbilligt kaufen

Der beste Bluetooth Lautsprecher (-45%)

Keine Frage: Die UE Boom 2 gehört zu den besten kabellosen Lautsprechern, die es gibt. Wie Amazon es geschafft hat, diese fast um die Hälfte billiger anzubieten, ist nicht ganz klar. Klar hingegen: Wer einen Bluetooth Lautsprecher will, sollte sich einen Kauf heute überlegen:

UE Boom 2 verbilligt kaufen

Der beste Fernseher (-73%)

Ihr denkt euch jetzt sicher: Warum packen die jetzt einen Fernseher in den Artikel, der wahrscheinlich 500 Euro kostet. Ganz einfach: Weil er nicht 500 Euro kostet, sondern 500 Euro billiger ist. Heraus kommt ein 40 Zoll TV für rund 200 Euro. Die perfekte Lösung für die Playstation oder das Apple TV im eigenen Zimmer:

TCL TV

TCL 40″ Fernseher verbilligt kaufen

Der beste Monitor (-40%)

Der beste Monitor liegt nur im zweistelligen Bereich und ist so groß wie der kleine iMac. Acer hat trotzdem eine Full-HD Auflösung verbaut. Für kleine Spiele, Videos schauen oder Apfellike lesen ist er heute wohl das beste, das man für eine zweistellige Summe bekommt.

Acer Full HD Monitor verbilligt kaufen

Damit hätten wir die meisten Kategorien der Elektronik durch. Natürlich ist dies nur ein Bruchteil der heute verbilligten Produkt auf Amazon. Für das ganze Sortiment des PrimeDay klickt einfach auf einen Link oben. Die aktuellen Preise findet ihr ebenfalls immer hinter den Links, da sie sich ständig ändern.

Für alle, die beim Kauf zögern: Die Prime-Produkte gibt es meist nur solange der Vorrat reicht. Gegen Abend könnte das meiste weg sein.

The post Wir zeigen das beste: Nur heute Hunderte Euros auf Amazon sparen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir warten auf das MacBook Pro 2016 – Mac-Marktanteil stagniert – Lenovo macht sich lustig

Wir warten auf das Christkind bzw. auf das neue MacBook Pro 2016. Ursprünglich hatten wir die Hoffnung, dass Apple das neue MacBook Pro zur WWDC 2016 vorstellen wird. Doch schon vor der Konferenz zeichnete sich ab, dass dies nicht der Fall sein wird und so müssen wir uns vermutlich bis zum Herbst gedulden.

mbp2016_konzept_oled_3

Neues MacBook Pro 2016 für Herbst erwartet

In diesem Jahr hat Apple bislang innerhalb der Mac-Familie dem 12 Zoll Retina MacBook ein Leistungs-Update spendiert und minimale Veränderungen beim MacBook Air vorgenommen. MacBook Pro, iMac, Mac mini und Mac Pro blieben bislang unberührt.

Dies dürfte sich im Herbst ändern. Wir erwarten unter anderem ein deutlich überarbeites MacBook Pro. Wir gehen davon aus, dass Apple dem Gerät ein neues Design, ein neues Innenleben sowie neue Features spendiert. Unter anderem ist die Rede von einer OLED-Leiste (hier das passende Konzept), die die bisherigen Funktionstasten ersetzen soll. Zudem wurde bereits über Touch ID spekuliert.

Auch neue iMacs erwarten wir noch für dieses Jahr. Beim iMac wird Apple unseres Erachtens in erster Line unter der Haube nachbessern und das Design unverändert lassen. Ob es auch neue Mac mini und Mac Pro geben wird, bleibt abzuwarten.

Mac-Marktanteil stagniert

Die Analysten von Gartner haben sich mit den Computemarktanteilen im zweiten Quartal 2016 beschäftigt. Glaubt man den Zahlen, so sanken die Computerverkäufe weltweit um 5,2 Prozent. Lenovo ist vor HP, Dell und Asus nach wie vor die Nummer 1.

gartner_mac_q2_2016

Auf Platz 5 folgt Apple. Gartner geht davon aus, dass die Mac-Verkäufe um 4,9 Prozent von 4,793 Millionen auf 4,559 Millionen gesunken sind. Der Marktanteil soll mit 7,1 Prozent gleich bleiben. Zwar hat Apple in diesem Jahr schon das neue MacBook 2016 vorgestellt. Ein Gerät für die breite Masse ist dieses jedoch nicht. MIt der Vorstellung des MacBook Pro 2016 sowie iMac 2016 im Herbst dieses Jahres dürfte neuer Schwung in die Angelegenheit kommen.

Lenovo scherzt

Thematisch passend noch der Hinweis auf den neuen Lenovo-Werbespot bei dem klassische Apple Vorurteile bedient werden und das MacBook mit dem 2-in-1 Notebook Yoga 900S verglichen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: Eine Minute im Social Web (2016)

Shortnews: An diesem relativ nachrichtenarmen Nachmittag gönnen wir uns einen Blick auf die jährlich neu erscheinende Infografik von Domo. Sie zeigt hochgerechnet, was in jeder einzelnen Minute weltweit im Netz so passiert. Von Siri-Anfragen über Google-Übersetzungen bis hin zu Tinder-Swipes.

(Vollansicht)
16_domo_data-never-sleeps-4-2

Die Grafik vom letzten Jahr gibt es übrigens hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gegen schnelle Hacks: Google testet neue Web-Verschlüsselung

Quanten-Computer könnten für die Sicherheit im Netz eine Katastrophe sein.

Aufgrund der Beschaffenheit von Quanten-Computern könnten sie sämtliche aktuell verwendete Verschlüsselungen in kürzester Zeit knacken. Um dem vorzubeugen, testet Google bereits jetzt eine neue Quanten-sichere Web-Verschlüsselung.

VPN Sicherheit

Google will Quanten-sichere Verschlüsselung

Diese kann in den Canary-Builds von Chrome aktiviert und mit einigen Google-Diensten genutzt werden. Da es sich dabei noch um ein sehr frühes Stadium handelt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es noch einige Änderungen geben wird.

Noch sind richtige Quanten-Computer zwar eine Zukunftsvision, jedoch entwickelt sich die Technik rapide – und Google will gewappnet sein, wie AndroidAuthority berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zoho Notebook: Geheimtipp für Notizen, Sprachaufnahmen und Checklisten

Zoho 700Das Zoho Notebook ist eine viel versprechende App Store-Neuveröffentlichung, die in eine schon hart umkämpfte Sparte einsteigt: Die Notizbuch-Kategorie. Hier will es Zoho mit der Apple-eigenen Notiz-Applikation (unser momentaner Favorit) und Schwergewichten wie Evernote und Notability aufnehmen. Geht es nach den Entwicklern, soll die „significantly better user experience“ dabei das entscheidende Alleinstellungsmerkmal sein. Die App, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bekommt macOS Sierra einen erweiterten dunklen Oberflächenmodus?

Mit OS X Yosemite hat Apple bekanntlich eine Option eingeführt, um eine dunkle Menüleiste und ein dunkles Dock zu verwenden. Dies soll die Arbeit am Mac in den Nachtstunden ergonomischer gestalten. Doch vielen Usern geht dieses Feature nicht weit genug, sie fordern einen vollständigen dunklen Oberflächenmodus für das Mac-Betriebssystem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: Safari im Dark Mode !?!

macOS: Safari im Dark Mode !?! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Twitter User Guilherme Rambo hat einen Tweet veröffentlicht, in dem der Safari Browser in macOS in einem eigenen Dark Mode erstrahlt. Der Dark Mode ist ja eines der Features, das...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag macOS: Safari im Dark Mode !?! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: 40 Millionen verkaufte Modelle in Q2 2016

Apple iPhone: 40 Millionen verkaufte Modelle in Q2 2016 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass das Apple iPhone im Moment ein paar Probleme bei den Verkaufszahlen aufweist, zumindest für Apples Maßstäbe, ist bekannt. Auch was das zweite Quartal dieses Jahres anbelangt erwarten Analysten an...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone: 40 Millionen verkaufte Modelle in Q2 2016 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Markt: Apple verkauft weniger Macs als im Vorjahr

iMac Retina

Die Marktforscher von IDC haben neue Zahlen zusammengetragen. Sie befassen sich mit den verkauften PCs im zweiten Quartal 2016. Hieraus ist abzulesen, dass Apple weniger Macs verkauft hat als noch im Vorjahr – für die Top-PC-Hersteller bedeutet das ein Abrutschen auf Platz 5. Lenovo an der Spitze IDC hat den Quartalszahlen vorgegriffen, die Apple erst (...). Weiterlesen!

The post PC-Markt: Apple verkauft weniger Macs als im Vorjahr appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Pokemon GO-Hype – bald auch in Deutschland und Österreich

pokemon-go-169

Wir haben uns bis jetzt beim Thema Pokemon Go etwas zurückgehalten, da man bislang noch keine offizielle Version in Deutschland oder Österreich spielen kann. Doch dies soll sich laut Nintendo in den nächsten Tagen und Wochen ändern. Es wird davon ausgegangen, dass das Spiel schon bald in Deutschland und dann auch bald in Österreich verfügbar sein wird und man mit seinem Smartphone auf die Suche nach Pokemons gehen kann.

Ein enormer Hype entsteht
Wie nun bekannt geworden ist, hat Nintendo mit seinem erster ersten großen Smartphone-App den richtigen Trend erwischt. In den USA ist die App schon auf Platz 1 und auch die Nutzerzahlen scheinen das Netzwerk rund um Pokemon Go zu sprengen. Viele Nutzer warten schon sehr lange auf das Spiel und sind jetzt natürlich umso eifriger am Suchen nach den neuesten Pokemons.

Pokemon Go ist jetzt schon so groß geworden, dass offizielle PokeStops schon verschiedene Hinweise anbringen müssen, um die ganzen Spieler zu informieren, wo es die Pokemon wirklich gibt. Im Video oben ist sehr gut zu erkennen, wie interaktiv die neue App von Nintendo ist und wie man gezwungen wird, die Außenwelt zu erkunden, um die passenden Pokemons zu erhalten.

Wir finden die App nicht schlecht und sind gespannt wie sie in Österreich ankommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Mac: Verkaufszahlen hinter Asus, Kunden warten auf neue Modelle

Apple Mac: Verkaufszahlen hinter Asus, Kunden warten auf neue Modelle auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Was die Sparte „Apple Mac“ anbelangt tritt Apple natürlich auch auf dem PC-Segment auf, das noch immer eine gewisse Fluktuation beim Wachstum aufweist. In Q2 2016 beispielsweise ist das gesamte...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple Mac: Verkaufszahlen hinter Asus, Kunden warten auf neue Modelle erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bang & Olufsen A2: Einer der besten mobilen Bluetooth-Lautsprecher im Angebot

Am Prime Day mischen auch die Audio-Experten von Bang & Olufsen kräftig mit. Unter anderem ist einer der besten Bluetooth-Lautsprecher reduziert erhältlich.

Bang Olufsen Beoplay A2

Neben dem Over-Ear-Kopfhörer Bang & Olufsen H6 und dem XXL-Lautsprecher Bang & Olufsen Beolit 15 gibt es am heutigen Prime Day auch einen alten Bekannten zum neuen Bestpreis. Amazon verkauft den Bluetooth-Lautsprecher Bang & Olufsen A2 für nur 209 Euro. Das klingt zwar immer noch viel, ist angesichts einer unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro und einem Internet-Vergleichspreis von 279 Euro ein gutes Angebot. Für weniger als 249 Euro war der Speaker bisher noch nie zu haben, zudem habt ihr bei Amazon die Auswahl zwischen drei von insgesamt fünf verschiedenen Farben.

  • Bang & Olufsen A2 in drei Farben für jeweils 209 Euro (Amazon-Link)

Bereits vor rund einem Jahr hat der Bang & Olufsen A2 positiv auf sich aufmerksam machen können, damals hat er in einem Test der Stiftung Warentest den ersten von 20 Plätzen belegt und unter anderem den Bowers & Wilkins T7 hinter sich gelassen, den ich privat sehr oft und gerne nutze. Insbesondere in Sachen Ton konnte der Lautsprecher die Tester überzeugen: „Bester Ton im Test. Klingt sehr ausgewogen, Bass kräftig, gute Sprachverständlichkeit. Kaum Abfall der Tonqualität im Freien und bei größerem Hörabstand.“

Rund 24 Stunden Akkulaufzeit & USB-Anschluss zum Aufladen des iPhones

Der Bluetooth-Lautsprecher besitzt ein tolles, individuelles Design und ist mit einer Trageschlaufe ausgestattet. Schnell wird klar: Der Bang & Olufsen BeoPlay A2 möchte überall hin mitgenommen werden. Dank der kompakten Abmessungen von 4,4 x 14,2 x 25,6 Zentimetern sollte das kein Problem sein.

Erstaunlich ist das doch eher hohe Gewicht von stolzen 1,1 Kilogramm. Erklären lässt sich das vor allem durch den großen Akku, den der Hersteller verbaut hat. Ohne Steckdose soll der Bang & Olufsen BeoPlay A2 bei moderater Lautstärke 24 Stunden lang Musik wiedergeben können. Und selbst wenn man voll aufdreht, sollte man noch locker den halben Tag überstehen. Wenn ihr nicht wisst, wohin mit dem ganzen Strom, könnt ihr sogar euer iPhone per USB zum Aufladen an den Lautsprecher anschließen.

Bang Olufsen BeoPlay A2 3

Aber was hat der Bang & Olufsen BeoPlay A2 tatsächlich auf dem Kasten? Wir konnten den Lautsprecher bislang leider nicht testen, bei anderen Medien ist er aber bereits sehr gut angekommen. Die MacLife vergibt die Schulnote 1,3 und schreibt unter anderem: „Schöne, klare Höhen, passende saubere Mitten und ein unaufdringlicher Bass, der aber bei entsprechender Musik ganz schön was kann. Die Hoch- und Tieftöner des B & O sind auf Vorder- und Rückseite des Gerätes angebracht, sodass man den Lautsprecher schön in den Raum stellen kann und von allen Seiten einen klasse Sound genießen kann. Ausgewogen und angenehm, zwar nicht so laut wie mancher Brüllwürfel, der den Weg in die Redaktion findet, aber der Beoplay ist auch nicht als Partybespaßung gedacht, sondern soll dem Musikliebhaber schmeicheln, was ihm ohne Probleme gelingt.“

Wer bereit ist, rund 200 Euro für einen Bluetooth-Lautsprecher auszugeben, macht mit dem Bang & Olufsen A2 zum heutigen Angebotspreis nicht viel verkehrt. Erst gestern haben wir euch mit den Riva-Modellen zwei Lautsprecher in ähnlicher Preisklasse vorgestellt. Sie sind zwar etwas lauter als der A2, aber längst nicht so schick gestaltet, sondern wirken mir ihrem Plastikgehäuse weitaus weniger wertig.

Bang & Olufsen A2
78 Bewertungen
Bang & Olufsen A2
  • Portabler Bluetooth Lautsprecher mit omnidirektionaler True360 Sound Technology
  • Höchstmaß an Mobilität; kann auch als Ladegerät für Smartphones dienen

Der Artikel Bang & Olufsen A2: Einer der besten mobilen Bluetooth-Lautsprecher im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus Leak: Neuer Home-Button, kein Mute-Switch & Smart Connector?

iPhone 7 Plus Leak: Neuer Home-Button, kein Mute-Switch & Smart Connector? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wir bewegen uns langsam aber sicher in Richtung „herbstlicher Keynote“ mit der iPhone 7-Vorstellung und immer mehr Leaks des neuen Apple Flaggschiffes tauchen im Netz auf. So auch auf dem...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag iPhone 7 Plus Leak: Neuer Home-Button, kein Mute-Switch & Smart Connector? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Marktanteile: Apple verliert an Boden

Schwarzseher würden behaupten, dass es mit Apple abwärts geht. Denn wie aus neuen Zahlen von IDC hervorgeht, musste Apple auch beim Mac einen Rückschlag in den Verkaufszahlen einstecken. Optimisten würden hingegen sagen, dass das daran liegt, dass Interessenten auf die neuen MacBook Pro warten.

Weniger verkaufte Macs

IDC hat Zahlen veröffentlicht, die auf die verkauften Geräte einzelner Hersteller im PC-Business hinweisen. Im Grunde genommen ist alles wie immer, Lenovo ist auf Platz 1, HP auf Platz 2 und Dell auf Platz 3. Lenovo hat ein paar PCs weniger verkauft als im zweiten Quartal 2015, HP und Dell ein paar mehr.

Interessant wird es erst auf Platz 4. Dort liegt nämlich ASUS. Im Vorjahr stand dort noch Apple, aber Apple hat heuer 8,3% weniger Macs verkauft als noch im zweiten Quartal 2015. Gleichzeitig hat ASUS 5,4% mehr verkauft und konnte sich deshalb vor Apple schieben. Apple hat in den letzten drei Monaten demnach 4,42 Millionen Macs verkauft. Im Vorjahr waren es 4,82 Millionen Stück.

Nun könnte man unken, dass dem Mac dasselbe Schicksal blüht wie dem iPhone und der Markt weitestgehend gesättigt ist. Jedoch gibt es Grund zur Annahme, dass die rückläufigen Verkaufszahlen einen anderen Grund haben. Denn in diesem Jahr wird ein größeres Update für die MacBook-Pro-Reihe erwartet, das bislang noch nicht angekündigt wurde. Demnach soll das Gerät eine OLED-Zeile mit weiteren Funktionen bekommen und ansonsten viele Elemente des 12-Zoll-MacBook adaptieren.

Laut IDC ist der Markt für PCs abermals geschrumpft, größtenteils haben aber die Hersteller, die unter dem Punkt „andere“ zusammengefasst wurden, gelitten. Es soll 62,363 Millionen verkaufte PCs gegeben haben, das sind 4,5% weniger als im Vorjahr, wo es noch 65,296 Millionen waren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 Plus: Smart Connector mit neuen Gerüchten

Apple iPhone 7 Plus: Smart Connector mit neuen Gerüchten auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Gerüchte rund um das Apple iPhone 7 und das Apple iPhone 7 Plus reißen nicht ab – nachdem gestern neue Bilder des normalen Modells geleakt sind, hat „Nowhereelse.fr“ nun...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone 7 Plus: Smart Connector mit neuen Gerüchten erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für 99 Cent leihen: Star Wars Das Erwachen der Macht

Star Wars: Das Erwachen der Macht lässt sich heute bei Amazon zum Spottpreis von 99 Cent leihen.

Das Angebot gilt wirklich nur heute und bezieht sich auf die HD-Version. Den Kultfilm könnt Ihr direkt über Amazon Prime Video ausleihen.

Star Wars Das Erwachen der Macht

Ihr habt 30 Tage Zeit, um den Film zu starten. Habt Ihr den Film einmal begonnen anzuschauen, bleiben Euch 48 Stunden, um den Streifen zu Ende zu sehen.

Extra-Spartipps


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day of the Tentacle Remastered jetzt auch für iPhone & iPad

Die Leistung eines iPhones oder eines iPads ist Desktop-Computern aus den 90er-Jahren um Welten voraus. Kein Wunder also, dass mehrere Entwickler damit begonnen haben, alte, ehemals heiß geliebte, Spieleklassiker auch für das Betriebssystem iOS neu aufzulegen. Ein Beispiel hierfür ist das beliebte LucasArts-Adventure Day of the Tentacle von 1993, das es nun in einer komplett überarbeiteten Neuauflage im iOS-App-Store gibt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuelle Störung bei O2: Ursache im E-Plus-Netz

O2 Logo

Derzeit berichten Nutzer verstärkt über Beeinträchtigungen in den Netzen von Telefonica. Die Störung, die zunächst vermehrt von O2-Kunden gemeldet wurde, hat ihre Ursache laut Pressestelle aber im Netz von E-Plus.

Seit einigen Stunden gehen vermehrt Meldungen über Störungen in den Netzen von Telefonica ein. Die Beeinträchtigung, über die auch verschiedene Medien berichteten, konzentriert sich zunächst auf den Großraum Berlin, jedoch sammelt der Dienst AlleStörungen.de auch Meldungen aus dem gesamten Bundesgebiet.

E-Plus ist die Störungsquelle

Auf Anfrage teilte uns die Pressestelle von Telefonica Deutschland mit, das Problem habe seinen Ursprung im E-Plus-Netz.

Im Großraum Berlin, Halle, Leipzig können aktuell Festnetznummern aus dem E-Plus Netz heraus nicht erreicht werden. o2 Kunden in den genannten Regionen betrifft die Beeinträchtigung, sobald sie sich über National Roaming im E-Plus Netz aufhalten.“

Telefonica arbeite mit Hochdruck an einer Störungsbeseitigung.

Wie verhält es sich bei euch? Beobachtet ihr Beeinträchtigungen? Teilt eure Erfahrungen!

The post Aktuelle Störung bei O2: Ursache im E-Plus-Netz appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wonderball: neues Highscore-Game erinnert an „Brick Breaker“ & fordert gute Reaktionen

Unter Apples neuen Lieblingsspielen ist in dieser Woche auch Wonderball – One Touch Endless Ball Arcade Action (AppStore) zu finden. Die Universal-App stammt von PM Studios und ist ein kleines Highscore-Game als Gratis-Download.

Das Gameplay erinnert etwas an eine endlose Version des Klassikers „Brick Breaker“, ist aber doch etwas anders. Denn statt ein Paddle über den Bildschirm zu schieben, müsst ihr hier immer nur im richtigen Moment tappen. Und zwar dann, wenn der Ball durch die magische Zone am unteren Bildschirmrand fliegt.
Wonderball iOSWonderball iPhone iPad
So wird er wieder nach oben katapultiert und zerstört dort hoffentlich viele der bildschirmbreiten Blöcke, die unnachgiebig an den unteren Displayrand drängen. Sind sie dort angekommen oder verpasst ihr einen Ball, tappt also zu früh oder zu spät, war es das auch schon wieder mit einer Runde. Die Anzahl der zerstörten Blöcke ergibt dann euren Score.

Tappt ihr hingegen genau im richtigen Moment, gewinnt ihr sogar noch einen Ball hinzu und habt mehr Zerstörungskraft. Zudem könnt ihr unterwegs auch noch andere PowerUps und Münzen einsammeln, mit denen ihr wiederum Upgrades für die magische Zone sowie neue Bälle freischalten könnt. Ein, zwei Runden Wonderball – One Touch Endless Ball Arcade Action (AppStore) machen Spaß, dann wird das Spiel aber (wie nahezu alle anderen Highscore-Games) aber auch recht schnell eintönig…

Der Beitrag Wonderball: neues Highscore-Game erinnert an „Brick Breaker“ & fordert gute Reaktionen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Jahr Apple Music – Meine Erfahrungen

Apple Music wurde im Juni 2015 auf der WWDC vorgestellt und war noch im gleichen Monat in einigen Ländern verfügbar.
Es gibt ein kostenloses Test-Abonnement über 3 Monate, wer danach nicht kündigt bezahlt 9,99€ im Monat. Studenten bekommen Apple Music zum Halben Preis.

Was mich bei Apple Music sehr überzeugt, sind die Playlists die basierend auf dem eigenen Geschmack vorgeschlagen werden. Hier findet man immer sehr interessante Musik. Es gibt eine sehr große Auswahl an redaktionell erstellten Playlists bei Apple Music. Außerdem gab es hier keinen Song den ich hören wollte und den es nicht bei Apple Music gab. Die Auswahl ist riesig.

Apple Music

Die Integration in iTunes auf dem Mac und die Musik-App auf iOS ist sehr gut. Die Bedienung ist sehr intuitiv. Die App gefällt mir viel besser als Amazon Music. Bei Amazon gibt es auch viel weniger Musik zur Auswahl.

App Icon

Amazon Music with Prime Music von AMZN Mobile LLC
Preis: Gratis
Kategorien: Musik, Unterhaltung,
Kompatibel mit iPad 2 (mit WiFi), iPad 2 (mit 3G), iPhone 4S, iPad 3, iPad 3 (mit 4G), iPhone 5, iPod Touch 5, iPad 4, iPad 4 (mit 4G), iPad Mini, iPad Mini (mit 4G), iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPod Touch 6,

iOS App Store

Was mich sehr stört ist, dass Apple Music mit dem iTunes Account verknüpft ist. Meldet man sich im App Store ab und mit einem anderen Account an (zum Beispiel um Apps aus dem US Store herunterzuladen) wird man bei Apple Music in der Musik-App auch abgemeldet und verliert hier alle heruntergeladenen Titel, die zum Offline-Hören gespeichert wurden. Das ist sehr nervig, da ich den Store oft zwischen dem Deutschen und US-amerikanischen App Store wechsle. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Complexion Reduction: Der App-Design-Trend 2016

ReduxWenn sich der Interface-Designer Michael Horton gerade nicht um den Look der Golf-Applikation GolfMatch oder den Apple TV-Auftritt des US-Fernsehsenders CBS Swarm kümmert, dann bloggt der New Yorker über mobile Design-Entwicklungen. Seinen Anfang des Monats veröffentlichten Artikel „Complexion Reduction“ wollen wir euch heute ans Herz legen – denn beim Versuch die Frage zu beantworten, welche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5G: Telcos machen mobil gegen Netzneutralität

5G: Telcos machen mobil gegen Netzneutralität

Die EU-Kommission schmiedet Pläne für die nächste Netzgeneration. In 5G sieht Brüssel eine Chance für europäische Technologieführerschaft. Die Telco-Branche stellt Bedingungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus Leak? Mit Smart Connector, ohne Stummschalter

Weiter geht es mit vermeintlichen Leaks zum kommenden iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus.

Ab September rechnen wir mit neuen Modellen. Und erneut ist es die französische Seite nowherelse, die nach diesem „iPhone-7“-Foto nun ein neues Bild des mutmaßlichen Gehäuses des iPhone 7 Plus in den Ring wirft.

iPhone 7 Plus Smart Connector Leak

Zwei Auffälligkeiten sind zu erkennen: zum einen das schon oft spekulierte Dual-Kamerasystem. So weit, so bekannt. Zum anderen aber zeigt das Foto den Smart Connector, der seit 2015 im 12,9″ iPad Pro verbaut ist.

Stummschalter nicht zu sehen

Beim iPad Pro wird der Smart Connector zum Andocken von Zubehör verwendet. Wie ein Smart Connector im iPhone 7 Plus sinnvoll eingesetzt werden könnte, ist derzeit unklar.

Auch zu sehen: Der Stummschalter fehlt. Auch deshalb ist dieser Leak eben Leak, aber ganz sicher noch nicht Gewissheit. Diese werden wir alle erst im Herbst haben…

Wie denkt Ihr über einen möglichen Smart Connector beim iPhone?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV Stick nur 24,99 Euro, Kindle Paperwhite nur 69,99 Euro, Fire Tablet nur 39,99 Euro

Die Amazon Prime Day 2016 Angabote werden schon seit Tagen beworben. Am heutigen Tag ist es endlich soweit und wir möchten euch den Tag über auf die verschiedenen Highlights der heutigen Schnäppchenaktion aufmerksam machen. Nachdem wir im Laufe des Vormittags bereits das ein oder andere Highlight vorgstellt haben, geht es nun mit den „Kindle, Fire & Fire TV“ Angeboten weiter. Hier zur kostenlosen Prime-Testmitgliedschaft anmelden.

amazon120716_2

Prime Day: Kindle, Fire & Fire TV

Natürlich stellt Amazon am heutigen Tag auch die eigene Hardware in den Fokus und reduziert diese drastisch im Preis. Besonders Kindle Paperwhite, Fire TV Stick und das Fire Tablet sind besonders attraktiv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO: Vollzugriff auf Google-Account ist Fehler der behoben wird

Pokemon Go

Gestern wurde bekannt, dass das aktuelle Hype Spiel Pokémon GO Vollzugriff auf’s Google Konto braucht.

Ich habe schon gestern darüber spekuliert das es sich wohl um einen Fehler von Niantic handelt welche das Spiel programmiert haben.

Heute nun die Bestätigung welche gegenüber The Verge abgegeben wurde. Es wird bald ein Update geben welches diesen Fehler behebt und nur noch normale Rechte verlangt. Benutzer müssen nichts tun, da Google die Rechte automatisch herunter setzen wird:


“We recently discovered that the Pokémon GO account creation process on iOS erroneously requests full access permission for the user’s Google account. However, Pokémon Go only accesses basic Google profile information (specifically, your User ID and email address) and no other Google account information is or has been accessed or collected. Once we became aware of this error, we began working on a client-side fix to request permission for only basic Google profile information, in line with the data that we actually access. Google has verified that no other information has been received or accessed by Pokémon Go or Niantic. Google will soon reduce Pokémon Go’s permission to only the basic profile data that Pokémon Go needs, and users do not need to take any actions themselves.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Apps in Schwarz: macOS Sierra soll „echten Dark Mode“ bringen

Macos Sierra Dark ModeDer Mac verfügt mit der über die Systemeinstellungen aktivierbaren Option „Dunkle Menüleiste und Dock“ zwar bereits über einen „dunklen Modus“, mit macOS Sierra kommt nun möglicherweise jedoch eine erweiterte Form davon: Nicht nur Menüleiste und Dock, sondern der komplette Fensterinhalt lassen sich dunkel darstellen und zudem sollen Entwickler die Möglichkeit erhalten, diesen Modus in eigene […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Juli (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 14:32h

    „Bulb Boy“ im Juli für iOS

    Das preisgekrönte PC-Point-and-Click-Adventure Bulb Boy wird am 21. Juli für iOS erscheinen. Einen Vorgeschmack liefert das unten eingebundene Video. Mehr Infos folgen zum Release.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:08h

    „The Bunker“ erscheint im November für iOS

    Das besondere Horror-Adventure The Bunker wird im November 2016 für iOS erscheinen, nachdem es im September bereits für PC, PS4 und Xbox One herauskommen wird.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalNeuerscheinungum 08:58h

    „Day of the Tentacle Remastered“ neu für iOS

    Double Fine Productions hat gestern Day of the Tentacle Remastered (AppStore) für iOS veröffentlicht. Die 4,99€ teure Universal-App ist eine Neuauflage des 1993 von LucasArts veröffentlichten Zeitreise-Puzzle-Adventures im Zeichentrickformat.
    Day of the Tentacle Remastered iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Juli (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acrobat: Juli-Update mit PDF-Erweiterung für Word 2016 erschienen

Adobe hat das Juli-Update für die PDF-Software Acrobat Pro DC veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote am Amazon PrimDay die sich lohnen

Heute ist Amazon Primeday und deshalb habe ich hier eine Zusammenfassung einiger Artikel, die meiner Meinung nach einen Kauf wert sind. In erster Linie habe ich mich aber auf Apple Produkte und Zubehör beschränkt. Einige andere kleine Gadgets sind auch dabei.Um von den Angeboten zu profitieren ist leider eine Primamitgliedschaft nötig. Das Probeabo gibts es hier


Starten wollen wir mit der vielleicht sogar besseren und vorallem günstigeren Alternative zum Apple TV, dem Amazon Fire TV Stick, und genau dieses ist heute im Angebot für gerade mal 24,99 €. Im Vergleich zum Apple Tv kostet das ganze nur einen Bruchteil und ein App Store ist hier ebenfalls vorhanden inklusive Unterstützung von Instant Video, was für den einen oder anderen durchaus interessant sein dürfte. Kaufen könnt ihr den Fire TV Stick hier
Weiter geht es mit der UE Boom Box 2, ich habe den Vorgänger schon knapp ein Jahr und war noch nie so zufrieden mit einer Bluetoothbox und empfehle euch deshalb in jedenfalls den verbesserten Nachfolger. Dieser ist heute um 90 Euro günstiger zu haben für 109 statt 199 Euro. Kaufen könnt ihr die Box hier:

Alternativ könntet ihr auch mal einen Blick auf die Bluetoothbox von Anker werfen, diese ist für gerade einmal 50 Euro erhältlich.

Falls ihr statt dem Stick eine richtige Box wollt, gibt es hier noch das Fire TV 4K für 75 statt 99 Euro. Das ganze ist natürlich nur wirklich sinnvoll wenn 4K TV oder Monitor vorhanden sind.

Da mir die Ankerproduktpalette wirklich sehr gut gefällt habe ich euch anbei noch einige spannende reduzierte Artikel verlinkt, vielleicht findet der ein oder andere ja was passendes. Zu allen anderen Angeboten geht es hier entlang


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super PhotoCut: Diese Mac-App zum Freistellen von Objekten ist keine Empfehlung

Heute gibt es die Mac-Anwendung Super PhotoCut zum Sonderpreis. Für uns ist die Bildbearbeitung aber keine echte Empfehlung.

Super PhotoCut

Mal eben ein Objekt freistellen. Mit den richtigen Werkzeugen ist das kein Problem. Aber wie schafft man es am schnellsten, ein Objekt vom Hintergrund zu lösen? Die Mac-App Super PhotoCut (App Store-Link) verspricht genau diesen Job innerhalb weniger Sekunden erledigen zu können, ohne dass der Nutzer viel dafür tun muss. Wir haben es für euch ausprobiert, immerhin gibt es die Software heute zum Sparpreis im Mac App Store.

Zuletzt hat Super PhotoCut regelmäßig 14,99 Euro gekostet, aktuell gibt es die mit immerhin vier Sternen bewertete App für 1,99 Euro. Der Entwickler spricht sogar von einem Original-Preis von 29,99 Euro, was dann doch sehr hoch angesetzt ist. „Von mir die vollen 5 Sterne – einfach zu bedienende App die viel Zeit spart. Man kann zum Beispiel auch Personen, Autos oder Gegenstände maskieren und dem Hintergrund einen Blur-Effekt geben“, heißt es in einer Bewertung aus dem Mac App Store.

Super Photocut funktioniert leider nicht befriedigend

Doch ohne groß ins Detail gehen zu müssen, können wir schon jetzt behaupten: Super PhotoCut ist leider keine Empfehlung und auch kein Schnäppchen. Zwar ist die grundlegende Bedienung der App einfach und durchdacht, die Ergebnisse sind qualitativ aber nicht wirklich hochwertig. Wir halten es sogar für nahezu unmöglich, mit einem normalen Urlaubsfoto einen Effekt erzielen zu können, der den Beispielen aus dem Mac App Store auch nur annähernd gleicht.

Zunächst einmal kam es bei uns auf dem externen Monitor zu erheblichen Grafikfehlern, noch dazu ist sehr viel Feinarbeit notwendig, um halbwegs ansehnliche Ergebnisse zu erzielen. Mal eben ein Quadrat über ein Objekt zu ziehen und es innerhalb von Sekunden freizustellen, ist mit Super PhotoCut jedenfalls nicht möglich.

WP-Appbox: Super PhotoCut (1,99 €, Mac App Store) →

Super PhotoCut 1

Wer mal eben ein Objekt freistellen möchte, greift lieber zu empfehlenswerten iOS-Apps wie beispielsweise Pixomatic. Und wer auf dem Mac wirklich gute Ergebnisse erzielen möchte, investiert am besten 29,99 Euro für die Bildbearbeitungs-Software Pixelmator, die erst vor einigen Wochen ein interessantes Update erhalten hat. In Version 3.5 gibt es ein neues Magnet-Werkszug, um die Ränder von Objekten halbautomatisch markieren zu können – die Freistellung wird so zum Kinderspiel.

Der Artikel Super PhotoCut: Diese Mac-App zum Freistellen von Objekten ist keine Empfehlung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Day of the Tentacle Remastered für iOS

Der LucasArts-Klassiker Day of the Tentacle ist ganz aktuell für iOS erschienen.

Unsere heutige App des Tages, in den 90er Jahren in der berühmten LucasArts-Schmiede entwickelt, nimmt Euch mit auf eine abenteuerliche Zeitreise. Die App, die es schon seit dem Frühjahr für den Mac gibt, wurde für die iOS-Portierung natürlich noch einmal grafisch aufgerüstet.

Days of the Tentacle iOS

Die Gameplay-Story dürfte vielen von Euch aus nostalgischen Gründen bekannt sein: Drei Freunden müssen nicht weniger verhindern, als einen Tentakel-Diktator daran zu hindern, die Weltherrschaft zu übernehmen.

Mac-App-Version zum Start der iOS-App reduziert

Prima: Die App ist deutsch vertont. Und zum Launch der iOS-Version wurde die Mac-App-Version für kurze Zeit von 14,99 Euro auf 9,99 Euro vergünstigt. So könnt Ihr Euch zum Sparpreis am besten gleich das erfrischende XXL-Paket aus iOS- und Mac-App laden.

Day of the Tentacle Remastered Day of the Tentacle Remastered
(24)
4,99 € (universal, 2300 MB)
Day of the Tentacle Remastered Day of the Tentacle Remastered
(2)
14,99 € 9,99 € (2246 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.7.16

Bildung

WP-Appbox: Star Tracker HD - Best StarGazing app to Explore the Universe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: UK Driving Theory Test Complete: Highway Code & Practice Questions (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Urdu-Keyboard (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Internet Speed Test Pro - Mobile (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Web2Pics - Capture visible or full webpage Screenshot, Annotate and Share (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: MovieSpirit - Professional Movie Maker (7,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Mix on Pix - Typography, Watermark, Annotation and Creative Design (Kostenlos*, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Music Healing 3 (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: air radio tune (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Dizionario Tecnico Francese-Italiano/Italiano-Francese Hoepli (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Best Strategy+Character Guide For Transformers: Battle Tactics (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Expert Strategy+Walkthrough Guide For Assassin's Creed: Syndicate (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Expert Guide For Geometry Dash (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Expert Guide For Fallout 4 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Expert Guide For Skylanders Superchargers Edition - Unofficial (0,99 €, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 07 12 um 13 07 07

Produktivität

WP-Appbox: Zeichenzettel Pro 2 - Schöne Notizzettel und Skizzenblöcke (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Molecule Lists - Powerful Lists and Tasks (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Route Tracker - Retrace Your Steps (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Hero Run Adventure (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Origins (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bass Cat HD - Lernen Sie Noten Lesen (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Dynamite Dojo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Craft Runner Adventure HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dropsey HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Memoreon (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: flappy Fighter Wings (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mahabharat Warriors (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: rIPTV (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hypnose (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pro Edition For Multiplayer Servers For Minecraft Pocket Edition (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: 90s Arcade Games (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Snowman Maker for X-mas (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Faith in Five (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: iSmartCommerce: Infusionsoft POS Solution (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Markt schrumpft langsamer – Apple als Verlierer

Shortnews: Im vergangenen Quartal konnte die Talfahrt des PC-Markts nach Berechnungen von IDC deutlich abgeschwächt werden. Demnach betrug der Absatz-Rückgang nur noch etwa 4,5 Prozent auf 64,4 Millionen verkaufte Notebooks und Desktop-Rechner. Die vorangegangenen Quartalen zählten jeweils ein Minus von bis zu 10 Prozent.

idc-pc-markt-q216

Apple sah im letzten Quartal aber nicht mehr so gut aus. Mangels Neuerscheinungen steht Cupertino mit einem Marktanteil von 7,1 Prozent nur noch auf Platz fünf knapp hinter Asus. IDC errechnete für die Macs einen Absatzrückgang von 8,3 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day: Die besten Deals von Anker

Heute ist Amazon Prime Day. Wir erleichtern Euch die Suche nach den besten Deals.

Jetzt haben wir die besten Angebote von Anker für Euch in einer Übersicht aufbereitet. Sie gelten bis 23.59 Uhr bzw. solange der Vorrat reicht. Amazon weist darauf hin, dass sich Angebote auch kurzfristig ändern können.

Anker Prime Day Geraete

Akkus

PowerCore+10050 mAh (hier)
PowerCore+ 26.800 mAh (hier)
Astro E5 16.000 mAh (hier)
Astro E7 26.800 mAh (hier)
PowerCore 20.000 mAh (hier)
PowerCore 10.000 mAh (hier)
PowerCore 10.000 mAh (hier)
PowerCore 20.100 mAh (hier)
PowerCore Edge 20.000 mAh (hier)
PowerCore 13.000 mAh (hier)

Ladegeräte

PowerPort+ 6 Ports (hier)
PowerPort+ 1 Port (hier)
PowerPort 10 Ports (hier)
PowerPort Solar 2 Ports (hier)
PowerPort 5 4x Normal, 1x USB C (hier)
PowerPort Qi Ladegerät (hier)
PowerPort+ 5, 4x normal, 1x USB C (hier)

KFZ-Ladegeräte

PowerDrive 2 Ports (hier)
PowerDrive+ 2 Ports (hier)
PowerDrive+ 1 Port (hier)
Auto Starthilfe Akku (hier)

Musik

SoundsBuds Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
SoundsBuds Sport Kopfhörer (Schwarz, hier)
SoundsBuds Sport Kopfhörer (Grün, hier)
SoundCore Bluetooth Speaker (Blau, hier)
SoundCore Bluetooth Speaker (Rot, hier)
SoundCore Bluetooth Speaker (Schwarz, hier)
SoundCore Bluetooth Sport Speaker (hier)
A3143 Bluetooth Speaker (hier)
Premium Bluetooth Speaker (hier)

Sonstiges

USB Maus (hier)
Kabellose Maus (hier)
Vertikale Maus (hier)
Kabellose vertikale Maus (hier)
PowerLine Lightning-Kabel (hier)
PowerLine MicroUSB-Kabel (hier)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Neue Bilder mit Smart Connector

Der September rückt näher und die Leaks des kommenden iPhones werden schärfer. Heute kommen Fotos eines Dummys vom iPhone 7 Plus dazu. Während diese auf den ersten Blick wenig überraschend sind, gibt es doch ein paar Details zu entdecken, die aufhorchen lassen. Mit Smart Connector? Aus Frankreich stammen abermals Fotos des iPhone 7, diesmal auch (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7 Plus: Neue Bilder mit Smart Connector appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Verdient Apple an der iOS-App mehr als Nintendo?

Das Apple nicht unbedingt wenig an den Apps im App Store verdient, ist keine große Überraschung. Bezüglich der kürzlich erschienenen App Pokémon Go, erreicht das Ganze allerdings neue Dimensionen. Während sich die Pokémon Fans hierzulande noch etwas gedulden müssen, sprengt die App derweil diverse Rekorde. Und Apple verdient dabei ordentlich[...]

Der Beitrag Pokémon Go: Verdient Apple an der iOS-App mehr als Nintendo? erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Gehäuse mit Smart Connector aufgetaucht [Foto]

Foto zeigt iPhone 7 Plus Gehäuse mit Smart Connector. Auch wenn uns noch rund zwei Monate von der Vorstellung des iPhone 7 und iPhone 7 Plus trennen, gibt es bereits zahlreiche Gerüchte rund um die nächste iPhone-Generation. Am heutigen Tag geht es weiter, insbesondere mit dem 5,5 Zoll iPhone 7 Plus.

iphone7_plus_rueck_smart

Foto zeigt iPhone 7 Plus Gehäuse mit Smart Connector

Beim iPhone 6 (Plus) sowie iPhone 6S (Plus) hat Apple auf ein paar wenige Unterschiede gesetzt, um das 4,7 Zoll Modell vom 5,5 Zoll Modell zu differenzieren. Dies wird auch beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus der Fall sein. Nachdem wir am gestrigen Tag bereits ein qualitativ hochwertiges Foto der iPhone 7 Rückseite zu Gesicht bekommen haben, springt nun das Gehäuse des iPhone 7 Plus vor die Linse.

Neben dem größern Gehäuse fallen zwei markante Unterschiede auf. Wie bereits in der Vergangenheit mehrfach kolportiert wird Apple beim größeren 5,5 Zoll iPhone 7 Plus auf ein Dual-Kamerasystem setzen. Dies könnte jedoch nicht der einzige Unterschied sein. Im unteren Bereich des Gehäuses ist ein Smart Connector zu sehen, den Apple im letzten Jahr beim 12,9 Zoll iPad Pro eingeführt hat.

Ein Smart Connector ermöglicht es, gleichzeitig Strom und Daten zu transportieren. Beim iPad Pro dient er zum Anschluss von Zubehör. Fraglich ist nach wie vor, welchen Zweck Apple beim iPhone 7 Plus mit dem Smart Connector verfolgen könnte. Nach wie vor geht aus den Bildern nicht hervor, ob Apple auf den Kopfhöreranschluss verzichtet.

Auf den zweiten Blick fällt eine weitere Neuerung auf. Es scheint, als ob Apple beim 5,5 Zoll iPhone 7 Plus auf den Mute-Schalter verzichtet. Zumindest deutet das Foto daraufhin. Wir sind skeptisch.

Darüberhinaus gehen wir davon aus, dass Apple beim iPhone 7 (Plus) auf einen A10-Chip, einen leistungsstärkeren WiFi- und LTE-Chip, 32GB als Standard und weitere Verbesserungen setzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.7.16)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Schach Profi Schach Profi
(10)
6,99 € 1,99 € (universal, 71 MB)
Space Inversion 2. Space Inversion 2.
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 29 MB)
Space Inversion 2 HD Space Inversion 2 HD
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 46 MB)
The Last Express The Last Express
(38)
4,99 € 2,99 € (universal, 1294 MB)
Little Big Adventure Little Big Adventure
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 296 MB)
I Have No Mouth, And I Must Scream I Have No Mouth, And I Must Scream
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 647 MB)
Another World - 20th Anniversary Another World - 20th Anniversary
(62)
3,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Cognition Episode 1 Cognition Episode 1
(6)
3,99 € 0,99 € (iPad, 618 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(6)
2,99 € 0,99 € (iPad, 168 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 169 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(597)
6,99 € Gratis (iPad, 475 MB)
Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(23)
9,99 € 4,99 € (universal, 2413 MB)

Broken Age

Dungelot Dungelot
(217)
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Office Story Office Story
(20)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Chalkboard Pinball Creator Chalkboard Pinball Creator
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
First Strike 1.3 First Strike 1.3
(3)
3,99 € 1,99 € (universal, 87 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(85)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Désiré Désiré
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 476 MB)
Gif Me! Camera - Animated Gif & Moving Pictures Gif Me! Camera - Animated Gif & Moving Pictures
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 16 MB)
Super Lemonade Factory Super Lemonade Factory
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 29 MB)
Out There: Ω Edition
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 97 MB)
TruckSimulation 16 TruckSimulation 16
(152)
1,99 € 0,99 € (universal, 473 MB)
The Spatials The Spatials
(3)
12,99 € 4,99 € (iPad, 116 MB)
Tengami Tengami
(44)
4,99 € 1,99 € (universal, 202 MB)
The Deer God The Deer God
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 105 MB)
Paranormal Minis Paranormal Minis
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Never Gone Never Gone
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 586 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(14)
4,99 € 2,99 € (universal, 87 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
5,99 € 4,99 € (iPad, 17 MB)
Mimpi Dreams Mimpi Dreams
(114)
1,99 € 0,99 € (universal, 95 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(292)
9,99 € 4,99 € (universal, 459 MB)
DuckTales: Remastered
(59)
9,99 € 4,99 € (universal, 782 MB)
Stand O Stand O'Food HD
(21)
4,99 € Gratis (iPad, 38 MB)
Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 6 MB)
Wicked Lair Wicked Lair
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Cradle of Rome (HD) Cradle of Rome (HD)
(30)
1,99 € Gratis (iPad, 40 MB)
Secret of Mana Secret of Mana
(25)
7,99 € 3,99 € (iPhone, 66 MB)
Octination Octination
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 524 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.7.16)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

52 Weeks 52 Weeks
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 1 MB)
SalaryBook - Time Sheet - Pay-und Zeiterfassung SalaryBook - Time Sheet - Pay-und Zeiterfassung
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPhone, 16 MB)
SalaryBook HD - Zeiterfassung SalaryBook HD - Zeiterfassung
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (iPad, 12 MB)
DataMan Next DataMan Next
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 1 MB)
iFiles iFiles
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Attractor Attractor
(20)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 19 MB)
Recorder++ Pro Recorder++ Pro
(13)
3,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)

hinweise Note-ify Screen

MiniStats MiniStats
(18)
1,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Buffer Editor - Code Editor Buffer Editor - Code Editor
(1)
5,99 € 2,99 € (universal, 7.3 MB)
Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look! Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look!
(31)
9,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
ClockTunes ClockTunes
(1)
1,99 € 0,99 € (iPad, 7.1 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
(1)
9,99 € 4,99 € (iPad, 199 MB)
Elektronik ToolKit PRO für iPad Elektronik ToolKit PRO für iPad
(2)
5,99 € 4,99 € (iPad, 127 MB)
SelfieX - Automatic Back Camera Selfie SelfieX - Automatic Back Camera Selfie
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 2.8 MB)

Foto/Video

Reduce - Batch Resize Images and Photos for iPhone & iPad Reduce - Batch Resize Images and Photos for iPhone & iPad
(15)
1,99 € Gratis (universal, 4.8 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
(1)
9,99 € 4,99 € (iPad, 199 MB)

Musik

ToneStack ToneStack
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 160 MB)
Lorentz Synthesizer Lorentz Synthesizer
(2)
5,99 € 3,99 € (iPad, 2.9 MB)

Kinder

Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 63 MB)
LOOPIMAL by YATATOY LOOPIMAL by YATATOY
(20)
2,99 € Gratis (universal, 49 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.7.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Super PhotoCut Super PhotoCut
(6)
14,99 € 1,99 € (11 MB)
Folx GO+ Folx GO+
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (8 MB)
Paperless Paperless
Keine Bewertungen
49,99 € 39,99 € (36 MB)
Contour Contour
(2)
39,99 € 29,99 € (2.5 MB)
StoryMill StoryMill
(2)
29,99 € 19,99 € (8.6 MB)
Photo Effects Photo Effects
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (45 MB)
WebShare WebShare
(3)
1,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(4)
3,99 € Gratis (1.7 MB)
Affinity Photo Affinity Photo
(22)
49,99 € 39,99 € (272 MB)
LAN Scan - Network Scanner LAN Scan - Network Scanner
(6)
2,99 € 0,99 € (3 MB)
Visual Acupuncture Visual Acupuncture
Keine Bewertungen
29,99 € 24,99 € (39 MB)
iA Writer iA Writer
(7)
9,99 € 8,99 € (11 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(47)
19,99 € 9,99 € (7.5 MB)
Copy Copy'em Paste - A Superior Clipboard Manager
(16)
14,99 € 9,99 € (3.4 MB)
Focus Timer Focus Timer
(4)
2,99 € 1,99 € (0.5 MB)
Browser Care - The perfect app to clean your browser and free up ... Browser Care - The perfect app to clean your browser and free up ...
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (2.6 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
2,99 € Gratis (1.2 MB)

Spiele

Supermarket Mania® 2 Supermarket Mania® 2
(5)
4,99 € Gratis (168 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 2,99 € (439 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (195 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(3)
6,99 € 3,99 € (592 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(1)
3,99 € 1,99 € (170 MB)

Tiny Bang Story Icon

Grim Fandango Remastered Grim Fandango Remastered
(15)
14,99 € 6,99 € (3993 MB)
Day of the Tentacle Remastered Day of the Tentacle Remastered
(2)
14,99 € 9,99 € (2246 MB)
Alien: Isolation™ - The Collection
(1)
49,99 € 34,99 € (19927 MB)
Construction Simulator 2015 Construction Simulator 2015
Keine Bewertungen
24,99 € 12,99 € (1057 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(60)
14,99 € 4,99 € (3950 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(53)
19,99 € 9,99 € (5491 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(20)
14,99 € 8,99 € (729 MB)
Deponia Deponia
(9)
19,99 € 2,99 € (1469 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(5)
19,99 € 2,99 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Keine Bewertungen
19,99 € 2,99 € (3556 MB)
Deponia: The Complete Journey
(2)
39,99 € 4,99 € (7903 MB)
Deponia Doomsday Deponia Doomsday
(2)
29,99 € 19,99 € (2630 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Patrizier IV Patrizier IV
(21)
29,99 € 16,99 € (1621 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Trine Trine
(305)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dieser Knopf wird beim iPhone 7 Plus fehlen

Erste geleakte Bilder des iPhone 7 Plus zeigen, dass das Gerät nicht nur einen Smart Connector erhalten wird, sondern offenbar auch einen Knopf weniger haben wird. So fehlt auf den Bildern der Stummschalter, den es bisher bei allen iPhones seit dem allersten iPhone gab. Fotos des iPhone 7 zeigen dagegen, dass dieses Modell der nächsten iPhone-Generation mit einem regulären Stummschalt-Knopf ausgestattet sein wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

inside.app: Axel Springer führt Mitarbeiter-App für alle ein

GadgetMit der frisch veröffentlichten inside.app hat die Axel Springer SE einen App Store-Download lanciert, der sich vor allem an die 15.000 Mitarbeiter des Unternehmens richtet, aber auch medieninteressierten „Outsidern“ zum Download angeboten wird. In dem neuen, konzernübergreifenden Kommunikationsangebot präsentieren Mitarbeiter einzelner Sparten, ihren Zuständigkeitsbereich in den von der Axel Springer SE angebotenen Marken, Zeitschriften und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day: Die besten Deals von tizi

Heute ist Amazon Prime Day. Wir helfen Euch bei der Suche nach den besten Deals.

Jetzt haben wir die besten Angebote von tizi für Euch in einer Übersicht aufbereitet. Sie gelten bis 23.59 Uhr bzw. solange der Vorrat reicht. Amazon weist darauf hin, dass sich Angebote auch kurzfristig ändern können.

tizi Amazon Prime Day

Die Übersicht der Deals von tizi

USB-Videokonverter für Mac: 42,99 statt 49,99 €

tizi für Mac (DVB-C): 44,99 statt 59,99 €

tizi für Mac (DVB-T): 29,99 statt 49,99 €

tizi Flip USB-Ladekabel, 3 m: 23,99 statt 29,99 €

tizi Beat Bag Speaker: 29,99 statt 49,99 €

tizi Turbolader Auto 5-fach: 39,99 statt 49,99 €

tizi+ TV & DVR + TV-Speicherkarte: 99,99 statt 159,99 €


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPhone 7“: Weitere Bilder, auch vom Plus-Modell

Gestern haben wir euch bereits ein Bild einer „zuverlässigen Quelle“ des „iPhone 7“ gezeigt, heute folgen weitere. Sie zeigen auch einen Dummy des angeblichen „iPhone 7 Plus“. Viel Neues ist nicht zu sehen, aber wer genau hinsieht, stellt fest, dass der Schalter zum Lautlosstellen fehlt.

Neue Bilder

Die französische Webseite Nowhereelse.fr hat abermals Fotos veröffentlicht, die Dummys von iPhone 7 und iPhone 7 Plus zeigen sollen. Sie stammen aus derselben Quelle wie das Bild von gestern. Entsprechend ist auch nicht mit allzu vielen Überraschungen zu rechnen. Jedoch wird diesmal nicht nur das 4,7-Zoll-iPhone gezeigt, sondern auch das iPhone  7 Plus in 5,5 Zoll.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus Dummy von hinten, Bild: nowhereelse.fr

Während die Bilder des iPhone 7 im Grunde genommen dieselben sind wie gestern, ist das iPhone 7 Plus schon etwas spannender. Hier ist nämlich die doppelte Kamera zu sehen, die Apple Berichten zufolge dem Plus-Modell spendieren will. Damit wäre es theoretisch möglich, 3D-Videos aufzunehmen. Denkbar wäre auch, dass die zweite Kamera bei der Bildqualität bei schlechtem Licht helfen könnte. Ebenfalls sichtbar sind Anschlüsse für einen Smart-Connector.

iPhone 7 Plus Dummy von der Seite, Bild: nowhereelse.fr

Ansonsten teilt sich das iPhone 7 Plus Design-Konzepte des iPhone 7. So sind die Antennen-Bänder ebenfalls eher an den Kanten. Nur bei den Buttons für die Lautstärke fällt noch etwas auf: Der Schalter, der den Klingelton abstellt und wieder aktiviert, scheint auf den Dummys zu fehlen. Jedoch ist das nur beim Plus-Modell der Fall.

iPhone 7 Plus Dummy von vorn, Bild: nowhereelse.fr

Ein weiteres Bild zeigt das iPhone 7 Plus von vorne. Auch hier ist zu sehen, dass der Schalter zum Deaktivieren des Klingeltons fehlt. Interessanter könnte vielleicht der Home-Button sein. Von diesem wird behauptet, dass er mit einem Force-Touch-Button ausgetauscht wird und sich gar nicht mehr physikalisch bewegt. Es ist jedoch auf dem Bild schwer zu beurteilen, ob das auf dem Dummy schon so angedacht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entgegen Werbung nicht wasserdicht: Samsung Galaxy S7 Active

Das Galaxy S7 Active präsentiert sich als Outdoor-Phone – ist aber gar keines.

Das Standard-S7 ist wasserdicht und konnte das auch in einigen Test beweisen. Die Active-Variante hält neuen Tests zufolge jedoch keine 30 Minuten unter Wasser aus.

Galaxy S7 Active

Galaxy S7 Active versagt im Aktiv-Test

Die Überprüfung wurde zweimal mit dem gleichen Ergebnis durchgeführt: Das Smartphone war nach dem Bad Schrott. Der Bildschirm zeigt keine sinnvollen Inhalte mehr an, der Touchscreen war kaputt und Feuchtigkeit ist bis zu den Kameras durchgedrungen.

Samsung hat sich inzwischen dazu geäußert und erklärte vorsichtig, dass man diese Vorfälle untersuchen werde, wie ConsumerReport berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe schließt Sicherheitslücken im Flash Player

Adobe hat heute ein Update für den Flash Player veröffentlicht. Die neue Version (22.0.0.209) behebt zahlreiche Sicherheitslücken, von denen einige als gefährlich eingestuft werden, da sie Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung über manipulierte Flash-Dateien ermöglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Auch US-Steuerprüfer ermitteln gegen Facebook

Facebook Like Mark Zuckerberg Social Media Internet Thumb

Nicht nur im EU-Raum sehen sich Tech-Konzerne kritischen Blicken der Steuerprüfer ausgesetzt. Auch im Mutterland werden die Behörden aufmerksamer. Die US-Steueraufsicht nimmt jetzt Facebook unter die Lupe.

Die US-Steuerbehörde Internal Revenue Service ermittelt gegen Facebook. Es ist ein Verfahren, das im Land des Unternehmenssitzes geführt wird, dennoch geht es nicht ohne Irland. Dort hat Facebook seinen Sitz für alle Aktivitäten außerhalb der USA. Die US-Steuerbehörden verdächtigen den Zuckerberg-Konzern, beim Verkauf an die irische Tochter diverse Kosten für geistiges Eigentum um einige Milliarden heruntergedrückt zu haben. Damit, so der Internal Revenue Service, habe Facebook eventuell dafür gesorgt, dass die Steuerlast in Irland drastisch sinkt.

Recht den Dienst zu betreiben

Konkret geht es um die Übertragung des Rechts zum Betrieb der Facebook-Plattform außerhalb der USA von Facebook Inc. an Facebook Ireland Holdings, das Geschäft fand 2010 statt. Diese Holding lizensiert den Betrieb wiederum an Facebook Ireland Ltd. Hierbei hat Facebook wohl deutlich gespart, wie es in einem Agenturbericht heißt. Ähnliche Tricks setzen auch Apple und Google ein.

The post Märkte am Mittag: Auch US-Steuerprüfer ermitteln gegen Facebook appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Köln erhält zweiten Apple Store

Derzeit gibt es in Deutschland 14 Apple Stores – je zwei in Hamburg und München und jeweils einen in Berlin, Köln, Sindelfingen, Hannover, Sulzbach, Augsburg, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, und Oberhausen. Bald werden es jedoch zwei Filialen mehr sein. Denn noch bevor Stuttgart im nächsten Jahr seinen eigenen Apple Store erhält, soll es im September einen zweiten Apple Store im Kölner Stadtzentrum geben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anki Overdrive Starter Kit für 118,99 Euro, Streckenteile ebenfalls reduziert

Auch Anki Overdrive kann am heutigen Prime Day günstiger gekauft werden.

Anki Overdrive hero

Anki Overdrive Starter Kit, bestehend aus 10 Streckenteilen, mit denen acht 8 verschiedene Kurse erstellt werden können, und zwei Supercars, kostet heute nur noch 118,99 Euro statt rund 160 Euro.

  • Anki Overdrive Starter Kit für 118,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 158,90 Euro

Per App (iOS/Android) können die Supercars über die Strecke gesteuert werden. Hier könnt ihr verschiedene Rennen starten und in der Karriere antreten, noch mehr Spaß macht allerdings der lokale Mehrspielermodus. Insgesamt gibt es vier Rennmodi, neben einem normalen Rennen gibt es ein Battle, King of the Hill oder Time Trail – ankündigt sind schon zwei neue Supertrucks und ein neuer Spielmodi. Uns hat Anki Overdrive auf jeden Fall viel Spaß gemacht, genügend Action ist definitiv vorhanden.

WP-Appbox: Anki OVERDRIVE (Kostenlos, App Store) →

Wer seine bestehende oder neue Bahn ausbauen möchte, kann heute auch diverse Streckenteile und neue Supercars vergünstigt kaufen. Mit den neuen Elementen könnt ihr eure Strecke deutlich ausbauen und noch mehr Spaß haben. Sprungschanzen, Kreuzungen oder noch mehr Kurven. Folgende Erweiterungen sind nur heute im Angebot.

  • Anki Overdrive Speed Kit für 18,99 statt 24,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Corner Kit für 18,99 statt 24,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Collision Kit für 21,99 statt 34,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Rails Kit für 9,79 statt 12,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Expansion Car, Guardian für 41,99 statt 59,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Expansion Car, Nuke für 41,99 statt 59,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Expansion Car, Thermo für 41,99 statt 59,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Expansion Car, Big Bang für 41,99 statt 59,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Bank Turn Kit für 8,99 statt 11,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Elevation Kit für 7,49 statt 12,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anki Overdrive Charging Platform für 26,29 statt 34,58 Euro (Amazon-Link)

anki overdrive elementsBeachten sollte man allerdings, dass die zusätzlichen Streckenteile und Supercars nicht gerade günstig sind. Wer das Starter Kit erweitern möchte, zahlt für Streckelemente mindestens 25 Euro, zusätzliche Supercars kosten 60 Euro. In unserem umfangreichen Testbericht könnt ihr noch einmal alle wichtige Informationen nachlesen, auch das folgende Video sollte einen guten Überblick bieten.

Anki Overdrive wird nicht von ungefähr immer wieder mit der Carrera Bahn verglichen. Die wichtigsten Unterschiede aus unserer Sicht: Die Bahnen in Anki Overdrive sind dank der magnetischen Verbindungen schneller aufgebaut als eine Carrera-Bahn, kurzfristige Umbauten sind kein Thema. Zudem kann man dank der auf Wunsch Computer-gesteuerten Gegner auch alleine Spaß haben. Auf der Carrera Bahn geht es dagegen deutlich schneller zu und man muss mehr Geschick am Steuergerät beweisen.

Review: Anki Overdrive

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anki Overdrive Starter Kit
197 Bewertungen
Anki Overdrive Starter Kit
  • Modulare Strecken (10 Teile, 8 verschiedene Strecken)
  • Fordere deine Freunde in den verschiedensten Spielmodi heraus

Der Artikel Anki Overdrive Starter Kit für 118,99 Euro, Streckenteile ebenfalls reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Monate Audible kostenlos + 10 Euro Amazon Gutschein geschenkt (Prime Day)

Amazon schenkt seinen Prime-Mitgliedern am heutigen Amazon Prime Day 3 Monate Audible und legt zudem noch einen 10 Euro Amazon Gutschein obendrauf. Am heutigen 12. Juli feiert Amazon ein ganz besonderes Shopping-Erlebnis. Nur heute gibt es exklusiv für Prime-Kunden massenweise Sonderangebote. Unter anderem schenkt auch Amazon 3 Monate Audible und legt einen 10 Euro Amazon Gutschein kostenlos hinzu.

audible_3mon

Exklusiv für Prime-Mitglieder: 3 Monate Audibl kostenlos + 10 Euro Amazon Gutschein geschenkt

Amazon hat sich zum Prime Day ein ganz besonderes Angebot ausgedcht. Selbst wenn ihr Audible nicht benötigt, solltet ihr zugreifen, da es einen kostenlosen 10 Euro Amazon Gutschein gibt.

Das Angebot gilt nur am heutigen Tag für Audible-Neukunden, die gleichzeitig Prime-Mitglied sind. Ihr erhaltet drei Monate lang Audible kostenlos und könnt jeden Monat ein kostenloses Hörbuch herunterladen. Solltet ihr die Hörbücher nicht benötigen, so können wir euch trotzdem nur empfehlen, den Deal einzugehen (Es gibt keine Mindestlaufzeiten: Ihr könnt jederzeit auf Audible.de kündigen. Eure Hörbücher bleiben euch auch nach einer Kündigung erhalten.). Klingt nach einem klasse Deal.

Neben den kostenlosen Audible-Monaten erhaltet ihr einen kostenlosen 10 Euro Amazon Gutschein, den ihr beim nächsten Einkauf bei Amazon einsetzen könnt. So schnell kann man 10 Euro verdienen. In unseren Augen ein ziemlich attraktivee Deal. So schnell kann man 10 Euro mitnehmen. In unseren Augen ein heißer Deal. Solltet ihr noch kein Prime-Kunde sein, so könnt ihr eine kostenlose 30-tägige Prime-Mitgliedschaft eingehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google und Apple: Entwickler-Hilfe in Indien

In Indien verkauft Apple zwar weniger als ein Prozent aller iPhones, doch mit Wachstumsraten von zuletzt 56 Prozent ist der Binnenstaat für Apple jedoch ein zunehmend wichtiger Wachstumsmarkt. Indien gilt aber auch als ein Land mit strengen Importgesetzen. So wurde Apple jüngst die Eröffnung eigener Geschäfte untersagt, weil weniger als 30 Prozent der Produktion aus dem Inland stammen.

WaveRock facilities Hyderabad Indien

Apple versucht daher, gute Beziehungen zum zweit bevölkerungsreichsten Land der Welt aufzubauen. So sammelte man 2015 nach einem Erdbeben im Norden des Landes Geld auf der eigenen Website, welches zu 100 Prozent an das Amerikanische Rote Kreuz weitergeleitet wurde. Im Mai dieses Jahres machte sich CEO Tim Cook auf eine Reise durch den Subkontinent, wo er unter anderem mit Premierminister Narendra Modi sprach und umfangreiche Startup-Förderungen vergab. Außerdem versprach man, im nächsten Jahr ein iOS App-Design- und Entwicklungszentrum in Bengaluru, im Süden des Landes zu eröffnen. In der zentraler gelegenen IT-Hochburg Hyderabad soll hingegen ein Entwicklungszentrum für die hauseigene Karten-App mit 4.000 Stellen eröffnet werden. Auf diese Weise sollen die Kenntnisse der iOS-Programmierung verbessert und der Erfolg der Entwickler gesteigert werden.

Die Konkurrenz schläft nicht

Google erwartet, dass in Indien bis 2018 mehr als vier Millionen Softwareentwickler leben – so viele, wie in keinem anderen Land. Doch nur ein Viertel von ihnen ist in der Lage, für Lösungen mobile Plattformen zu entwickeln, obwohl besonders in Indien die meisten Internetzugriffe über Mobilgeräte erfolgen.

Google Zertifikat

Daher kündigte der Konzern gestern ein eigenes Entwicklungsprogramm an: das Android Skilling program. Damit sollen zusätzlich zur staatlichen Initiative, Skill India, in den nächsten drei Jahren zwei Millionen Entwickler ausgebildet werden. Möglich wird das in dem riesigen Land u.a. durch die standort-unabhängige Online-Akademie Udacity, die eigens dafür einen Android Basics Nanodegree – also einen standardisierten Abschluss – eingeführt hat. Zusätzlich werden die Ergebnisse der leistungsbasierten Prüfungen der Associate Android Developer Certification zentral gesammelt und können über einen Link – z.B. in einer Bewerbungs-E-Mail – zugänglich gemacht werden. Die Prüfung kostet allerdings 6.500 indische Rupien – umgerechnet fast 90 Euro – was fast einem durchschnittlichen Monatseinkommen entspricht. Für die meisten Inder dürfte es daher viel zu teuer sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Fotos zeigen iPhone 7 Plus ohne Stummschalter

Telefon FDie heute veröffentlichten Foto-Nachträge der französischen Webseite nowhereelse.fr dürften euch dabei helfen die bereits gestern gesichteten Aufnahmen des iPhone 7 neu einzusortieren. So sollen die jetzt freigegebenen Bilder sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus zeigen – fallen aber durch zwei außergewöhnliche Hardware-Details auf, die zumindest unseres Skepsis an ihrer Authentizität deutlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die beliebtesten iPhone 7-Gerüchte

iPhone_Lockup_Hero5Up_PR-PRINT

Es ist nicht mehr lange hin bis das neue iPhone 7 wirklich vorgestellt wird. Apple wird ziemlich sicher – so wie in den letzten Jahren auch – das iPhone 7 bereits im September der Öffentlichkeit präsentieren und wir werden sehen, ob die Gerüchte, die bis jetzt veröffentlicht worden sind, auch stimmen. Doch welche Gerüchte interessieren die Apple-Fans am meisten und welche Themen sind eher uninteressant?

Wenig überraschend ist das Fehlen des Kopfhörer-Anschlusses eines der wichtigsten Gerüchte und auch eines der wichtigsten Themen, das von vielen Fans mit Argus-Augen beobachtet wird. Viele sind der Meinung, dass Apple hier einen schwerwiegenden Fehler macht und sich mit einer solchen Aktion ins Aus katapultieren könnte.

Drahtlos Laden und wasserdicht
Zusätzlich zum Kopfhörer-Anschluss sind die Themen wie ein wasserdichtes iPhone oder eben das drahtlose Laden in den Fokus der Gerüchteküche gerückt. Beide Themen sind noch nicht zu 100% bestätigt und man kann auch nicht sagen, in welche Richtung sich Apple hier entwickelt. Wünschenswert wäre zumindest ein iPhone, welches nach einem kleinen Regenguss immer noch funktioniert.

Die Kamera
Wer der Meinung ist, dass die Kamera des iPhones eines der wichtigeren Gerüchte ist, hat sich getäuscht. Die Weiterentwicklung der Kamera von Seiten Apple ist so oder so immer ein Thema gewesen und aus diesem Grund ist das Interesse nicht mehr so groß wie es einmal war. Auch das Design des iPhones lässt viele Apple-Fans kalt, da man damit rechnen kann, dass das iPhone so aussehen wird wie seine Vorgänger-Modelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (12. Juli)

Noch den ganzen Juli gibt es im iTunes Store jeden Tag einen Film für 3,99 Euro. Welche Schnäppchen ihr machen könnt, lest ihr in diesem Artikel.

Blockbuster im Juli

Nachdem wir bei uns im News-Ticker nachgefragt haben, ob ihr euch für diese Aktion interessiert, war das Feedback nicht nur eindeutig, sondern auch sehr positiv. Daher werden wir euch noch den ganzen Juli über in diesem Artikel über den jeweils aktuellen Blockbuster informieren, den Apple im iTunes Store für 3,99 Euro anbietet. Die Aktion gilt jeweils nur für 24 Stunden, daher lohnt es sich täglich vorbei zu schauen.

Prime Day Bonus: Star Wars – Das Erwachen der Macht
Neben den reduziert erhältlichen Filmen im iTunes Store bietet euch Amazon am heutigen Prime Day einen Blockbuster an. Zwar nur als Ausleihe und nur für Prime-Kunden, dafür aber für sehr schlanke 99 Cent. Falls euch Focus heute nicht zusagt, könnt ihr euch in eine weit entfernte Galaxie begeben. (Amazon-Link)

12. Juli: Focus
Heute geht es nicht nur bei Amazon mit dem Prime Day zur Sache, auch der iTunes Store hat wieder ein Angebot parat. Für 3,99 Euro könnt ihr Focus mit Will Smith kaufen und auf euren Apple-Geräten ansehen. Der Film handelt von einem Trickbetrüger, der sich bei seinem Job verliebt. Nachdem sich die beiden Hauptdarsteller einige Jahre aus den Augen verlieren, laufen sie sich nun wieder über den Weg. (iTunes-Link)

11. Juli: Die Pinguine aus Madagascar
Pünktlich zum ersten Ferientag in Nordrhein-Westfalen gibt es heute einen Film für die ganze Familie. Wenn ihr schon immer wissen wolltet, die aus einem einfachen Pinguin ein Geheimagent wird, könnt ihr heute bei diesem Film für die gewohnten 3,99 Euro zuschlagen. Der Film kommt wie seine Vorgänger in der Blockbuster-Aktion sehr gut an, es gibt vier Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

10. Juli: A World Beyond
Auch heute gibt es bei iTunes wieder tolle Unterhaltung für 3,99 Euro zu kaufen. A World Beyond ist ein wirklich spannender Abenteuer-Film von Walt Disney Pictures, in dem die Teenagerin Casey zusammen mit Frank, gespielt von Georg Clooney, in eine atemberaubende und futuristische Welt gelangen. Mich persönlich hat der Streifen wirklich begeistert und ich kann ihn nur empfehlen, im iTunes Store fällt die Bewertung mit vier Sternen im Schnitt ebenfalls nicht schlecht aus. (iTunes-Link)

9. Juli: Planet der Affen
Ich habe vor langer, langer Zeit den ersten Teil von Planet der Affen gesehen und war fasziniert. Mittlerweile ist einige Zeit vergangenen und einige Nachfolger erschienen. Die neueste Version aus dem Jahr 2014 könnt ihr heute zum kleinen Preis kaufen. Und auch in diesem Film scheinen die Affen mal wieder die Oberhand übernommen zu haben. Von den bisherigen iTunes-Käufern gibt es immerhin vier Sterne. (iTunes-Link)

8. Juli: Der Nanny
Heute gibt es was für die Lachmuskeln, das haben wir nach dem verlorenen Halbfinale ja auch bitter nötig. In dem Film von und mit Matthias Schweighöfer zeigt sich, was passieren kann, wenn man sich nicht ordentlich um seine Kinder kümmert, liebe Väter. Ich bin ja kein großer Fan von Schweighöfer-Filmen, aber mit durchschnittlich vier Sternen scheint der Streifen gar nicht mal so schlecht zu sein. (iTunes-Link)

7. Juli: Drachenzähmen leicht gemacht 2
Heute ist ein Film für euch und eure Kinder im Angebot. Der zweite Teil des Animationsfilms bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn. In ihrem neuen Abenteuer geraten die beiden in eine versteckte Eishöhle, in der es so einige Überraschungen gibt. Falls euch der zweite Teil gut gefällt, haben wir übrigens gute Nachrichten: Es wird einen dritten Teil geben. (iTunes-Link)

6. Juli: Who Am I – Kein System ist sicher
Ein Thriller aus deutscher Produktion, unter anderem besetzt mit Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring. Who Am I dreht sich um den genialen Hacker Ben, der zusammen mit drei weiteren Computerfreakt immer wieder atemberaubende Aktionen startet. Dass das nicht immer gut geht, dürfte wohl klar sein. Bei über 400 Bewertungen kommt der Film auf viereinhalb Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

5. Juli: San Andreas
In diesem Film ist Aktion garantiert. In der Produktion aus dem Jahr 2015 geht es knapp zwei Stunden lang ununterbrochen zur Sache. Nach einem Erdbeben samt Tsunami versinkt Kalifornien im Chaos – natürlich samt zahlreiche mehr oder weniger realistischer Spezialeffekte. Die Geschichte rund um den Rettungspiloten Ray ist nicht unbedingt tiefgründig, von den bisherigen Käufern gibt es daher auch nur drei Sterne. (iTunes-Link)

Der Artikel Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store (12. Juli) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jordyn Castor: 22 Jahre, blind – und sehr wichtig für Apple

Die 22 Jahre alte Jordyn Castor ist blind. Bei ihrer Arbeit für Apple wird sie sehr respektiert.

Es ist zurzeit die intensivste und persönlichste Geschichte aus dem Umfeld von Apple und der Tech-Welt. Jordyn Castor, 22 Jahre alt, ist von Geburt an blind, da sie 15 Wochen zu früh auf die Welt gekommen ist.

Und doch hat sie ihr Talent entdeckt: Programmieren. Und damit macht sie jetzt bei Apple Karriere.

bedienungshilfen_apple_1

Castor ist eine treibende Kraft hinter vielen Bedienungshilfen, die behinderten Apple-Usern die Nutzung ihrer Geräte erleichtern. Vor allem arbeitet sie an der sogenannten VoiceOver-Bedienhilfe, die blinden Usern beim Erkennen bestimmter OS-Elemente hilft, wie Mashable berichtet.

Ein Talent, dass sich Apple nicht entgehen ließ

Entdeckt wurde sie bei einer Jobmesse im Jahr 2015. Damals studierte sie an der Michigan State University. Sie erzählte den Apple-Scouts davon, wie sie mit 17 ihr erstes iPad bekam und sofort begeistert war.

Die Bedienhilfen ermöglichten ihr einen direkteren Umgang mit Technik als je zuvor. Sie bekam einen Praktikumsplatz bei Apple und wurde nach Ablauf des Praktikums mit einem Vollzeitvertrag übernommen.

bedienungshilfen_apple_2

Als nun festangestellte Mitarbeiterin möchte sie blinden Usern neue Wege ermöglichen, um ebenfalls in der Tech-Welt Erfolg zu haben. Daher setzte sie sich stark für eine Inklusions-Variante von Swift Playgrounds, der im Herbst erscheinenden Coding-App für Kinder, ein.

Swift Playgrounds auch für blinde Kinder ausgelegt

Denn auch in Swift Playgrounds wird ein breites Arsenal von VoiceOver-Funktionen eingebaut sein. So werden blinde Kinder mit der App so leicht programmieren lernen können wie noch niemals zuvor.

Und auch in anderen Bereichen wie Siri oder Braille-Integration in iOS und macOS wird Castor in Zukunft ihre persönlichen und mittlerweile auch vielen beruflichen Erfahrungen einbringen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Photograhy Awards 2016: die Gewinner

Zum neunten Mal wurden die iPhone Photograhy Awards verliehen. In diesem Jahr ist auch ein Schweizer Foto auf Platz eins. Lone Björn aus Zürich gewann in der Kategorie “Blumen” den ersten Preis. Der IPPA :
– Dies ist der neunte jährliche iPhone Photography Award. Die diesjährigen Gewinner aus tausenden von Einträgen von iPhone Fotografen stammen aus 139 Ländern auf der ganzen Welt.
– iPhone 6s und iPhone 6s Plus bieten einen neuen Stand der Qualität von Fotos. Dank des 12-Megapixel-Sensor mit erweiterten Pixel-Technologie und einem Prozessor für klarere Farben und schärfere, detailliertere Fotos.
– Die Leute nehmen jeden Tag unglaubliche Fotos und Videos mit dem iPhone auf.
– iPhone 6s und iPhone 6s Plus kommen mit innovativen neuen Funktionen wie 3D Touch, die neue Wege der Bedienung ermöglichen. Mit Live-Fotos ermöglicht dies eine neue Herangehensweise an die Fotografie. Bilder zum Leben zu erwecken und durch einen Moment, in Bewegung zu erfassen.
Einreichungen
Aus 149 Ländern wurden Fotos eingereicht. Die drei bestplatzierten in 19 Kategorien wurden gewählt. Der Gewinner des Jahres, mit dem Foto “Man and the Eagle”, ist Siyuan Niu aus Xinjiang, China. Die Dänin Lone Bjørn (Instagram) gewann mit ihrem Foto in der Kategorie “Blumen” den ersten Preis. 017-Lone Bjorn-Flowers-1st Bildschirmfoto 2016-07-09 um 19.07.08 Original article: iPhone Photograhy Awards 2016: die Gewinner
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remotix 4.0.2 - $19.99 (50% off)



Remotix is a fast and powerful application to easily access multiple Macs (and PCs) from your own Mac.

Features
  • Complete Apple Screen Sharing support - including Mac OS X login, clipboard synchronization, Apple adaptive codec and multiple display configurations
  • Advanced RDP implementation with RD Gateway, clipboard sync, bidirectional sound, file system and printer redirection
  • Automatic Bonjour server discovery and network scanners makes it easy to find and connect to other machines
  • Complete SSH tunneling support with public-key and password authentication
  • Remotix Cloud - allows users to access all their computers from anywhere


Version 4.0.2:
  • Support for RD Gateway SSL SNI servers
  • Fix for RDP TLS authentication SSL handshake


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende des Routerzwangs: Unitymedia veröffentlicht Anleitung zur Konfiguration

Routerzwang-Ende: Unitymedia veröffentlicht Anleitung zur Konfiguration

Der Kabelnetzbetreiber stimmt sich und seine Kunden damit auf den freien Routermarkt ein – ab August 2016 müssen Netzbetreiber ihren Kunden die Wahl des Routers überlassen. Für Gerätehersteller wird die Zeit hingegen knapp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Ghostbusters: Slime City“ neu für iOS: F2P-Geisterjagd mit den Ghostbusters

Die Ghostbusters-Filme haben heute Kultstatus – und erleben im August mit einer weiblichen Neuauflage ihr Revival. Vorher geht es aber bereits im AppStore auf Geisterjagd, denn mit Ghostbusters: Slime City (AppStore) hat Activision in der vergangenen Woche ein neues iOS-Spiel veröffentlicht.

Wie auch im neuen Kinofilm spielen hier neben eurem virtuellen Charakter weibliche Geisterjäger die Hauptrolle, statt die Kultfiguren aus den alten Blockbustern zu reanimieren. Ziel des F2P-Gratis-Downloads ist es, das größte und beste Geisterjäger-Team der Welt aufzubauen. Was nach klassischem F2P-Aufbauspiel klingt, ist es auch – gemischt mit einer Runde Action-Shooter per simpler Tap-Steuerung.

In zahlreichen Missionen geht ihr an unterschiedlichen Schauplätzen Manhattans auf Geisterjagd. Per simpler Taps feuert ihr eure verschiedenen Geisterjägerwaffen, die ihr nach und nach freischaltet, auf die zahllosen Gespenster, Dämonen und Untote aller Arten, die sich in den Szenerien herumtreiben. Habt ihr alle eliminiert, ohne eure eigene Lebensenergie komplett verloren zu haben, gibt es Belohnungen in Form von In-Game-Währungen, Waffenkarten und Co.

Geisterjagd als Gratis-Download

Zudem könnt ihr im Laufe des Spieles verschiedene andere Dinge wie eine Bank, ein Labor und Co freischalten, die euch weiteren Geldregen verschaffen. Eure Ersparnisse könnt ihr dann in Waffenverbesserungen, Outfits und natürlich neue Kartenpacks reinvestieren. Ab Level 9 könnt ihr euch zudem mit anderen Spielern zu einem Team zusammenschließen, um dann im asynchronen Koop-Modus gemeinsam in Manhattan auf Geisterjagd zu gehen.

Natürlich bietet Ghostbusters: Slime City (AppStore) auch diverse Möglichkeiten, Geld per In-App-Käufe auszugeben, z.B. für die bereits angesprochenen Währungen. Wir haben heute das Spiel eine Weile ausprobiert und waren bisher nicht zu Käufen oder Wartezeiten genötigt. Allerdings wurde die zunächst recht spaßigee Geisterjagd dann auch schnell recht eintönig…

Der Beitrag „Ghostbusters: Slime City“ neu für iOS: F2P-Geisterjagd mit den Ghostbusters erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Sinkender Absatz im zweiten Quartal aufgrund veralteter Hardware keine Überraschung

Es ist kein gutes Bild, das Apple seit geraumer Zeit im Mac-Bereich abgibt. Der Mac Pro ist völlig veraltet (Stand: 2013), gleiches gilt für das MacBook Pro, das mit angestaubten Haswell- und Broadwell-Prozessoren von Intel ausgestattet ist (aktuell: Skylake) und bei dem es abgesehen vom Force-Touch-Trackpad in den letzten Jahren keine Innovationen gab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Clipfish: Weiterer werbefinanzierter Film-Streaming-Dienst für Apple TV

Nach Clipfish: Weiterer werbefinanzierter Film-Streaming-Dienst für Apple TV

Netzkino bietet diverse deutsche und internationale Produktionen per tvOS-App an. Werbung muss der Nutzer natürlich ertragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kritische Sicherheitslücke in 90.000 WLAN-Routern von Unitymedia

Unitymedia

Im EVW3226-Router klafft eine Schwachstelle, über die Angreifer die Kontrolle über das Gerät übernehmen können. Einem Sicherheitsforscher zufolge ist ein Übergriff aber nur aus dem lokalen Netzwerk möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Deutschland: Alle warten auf Cupertino

Apple Pay DeutschlandMit einem unscheinbaren Tweet ruft uns die comdirect bank aktuell noch mal die öffentliche Diskussion um den Deutschland-Start des kontaktlosen Bezahlverfahrens Apple Pay in Erinnerung. Die Online-Bank, die ihr kurzes Statement nur knapp eine Woche nach der Stellungnahme des Deutschen Bankenverbandes kommuniziert – ifun.de berichtete – unterstreicht mit ihrer Antwort auf den Twitter-Nutzer Oliver vor […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Neue Bilder zeigen Smart Connector

Und wieder ist ein scharfes Foto der Rückseite des nächsten iPhones aufgetaucht. Dieses Mal handelt es sich um ein Bild des iPhone 7 Plus. Auf dem Bild sind die Dual-Kamera, die Single-LED-Blitzleuchte und ein Sensor zu erkennen. Außerdem befinden sich auf der Rückseite, am unteren Ende, drei kleine runde Löcher. Dabei scheint es sich um den Smart Connector des iPhone 7 Plus zu handeln. Unklar ist jedoch, warum Apple den Smart Connector dort platziert hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UnDistracted 1.42 - $12.00



UnDistracted gives you the tools you need to make your desktop less distracting, so you can focus on the task at hand. The app lets you perform specific actions, like darkening unused background windows, hiding all the files on your desktop, and even making the Dock and menu bar disappear altogether for a truly zen-like working environment.

Main Features
  • Shadows windows of inactive applications (like these apps do: HazeOver, StayFocused)
  • Hides Dock and menu bar
  • Hides icons on the desktop
  • Automatically turns "do not disturb" mode on and sets respective status in messengers (Skype and Adium, in the nearest time we will will add support for some other applications and messengers)
  • Runs various scripts when turning "Focus mode" on/off
  • Unlike other applications, UnDistracted removes all distracting factors "in one click"
  • Unique feature of UnDistracted is its ability to launch and close applications, turn system functions on/off, change system parameters, basically change everything that is available on macOS with AppleScript, bash and modification of system settings.


Version 1.42:

Note: Now requires OS X 10.10 or later

  • Fixed a problem with the activation of "Dark Mode" for the menu bar and Dock


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day: Die besten Deals von Aukey

Heute ist Amazon Prime Day. Wir erleichtern Euch die Suche nach den besten Deals.

Jetzt haben wir die besten Angebote von Aukey für Euch in einer Übersicht aufbereitet. Sie gelten bis 23.59 Uhr bzw. solange der Vorrat reicht.

Amazon weist darauf hin, dass sich Angebote auch kurzfristig ändern können – oder das Kontingent kann auch schnell ausverkauft sein.

Amazon Prime Day Aukey

Akkus

iPad USB-Ladegerät (hier)

Powerbank mit 20.000 mAh (hier)

externer Akku mit 20.000 mAh (hier)

Powerbank USB/Micro-USB/20.000 mAh (hier)

Powerbank mit 16.000 mAh (hier)

QuickCharge Akku 16.000 mAh (hier)

Powerbank, weiß mit 12.000 mAh (hier)

Externer Akku 12.000 mAh (hier)

Powerstick in Gold, 5000 mAh (hier)

Powerstick in Silber, 5000 mAh (hier)

Ladekabel

3x USB-C auf USB-Kabel (hier)

USB-Hubs

USB-3.0 Hub 7 Ports (hier)

USB-3.0 Hub 4x Daten, 3x Laden (hier)

USB-3.0 Hub 10 Ports (hier)

Kopfhörer

Bluetooth-Sportkopfhörer (hier)

iOS-Sportkopfhörer (hier)

Wireless Stereo-Headset (hier)

Magnet-Wireless-Kopfhörer (hier)

Nackenbügel-Sportkopfhörer, grün (hier)

Jogging-Training-Sportkopfhörer, schwarz (hier)

Speaker

Bluetooth-Speaker mit iPhone-iPad-Ständer (hier)

Wasserdichter portabler Speaker (hier)

mobiler Speaker mit Mikro (hier)

iPad-Zubehör

360-Grad-Halterung (hier)

Sonstiges

LED-Schreibtischlampe mit USB (hier)

Bluetooth-Empfänger (hier)

Bluetooth-Headset (hier)

Bluetooth-FM-Transmitter (hier)

In-Ear-Universal-Headset (hier)

Steckdosenleiste mit Dual-USB-Port (hier)

Bluetooth Audio-Dongle (hier)

USB-Reiseladegerät, weiß (hier)

USB-Reiseladegerät, schwarz (hier)

Heimkino-Bluetooth-Empfänger (hier)

KFZ-USB-Adapter/Receiver (hier)

USB-Ladegerät, 5 Ports Ai Power (hier)

QuickCharge 2.0 Ladegerät, weiß (hier)

QuickCharge 2.0 Ladegerät, schwarz (hier)

QuickCharge Wandladegerät, weiß (hier)

QuickCharge Auto-Ladegerät (hier)

LED-Farb-Luftbefeuchter (hier)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve: Firmware Updates bringen neue Features und verbesserte Leistung

Über das HomeKit Zubehör Elgato Eve haben wir in den letzten Monaten immer mal wieder berichtet. Nachdem die Entwickler in der Vergangenheit regelmäßig die zugehörige Elgato Eve App mit Updates aufgewertet haben, steht nun das erste Firmware-Update in den Startlöchern, welches ebenso Verbesserungen verspricht.

eve_firmware_update_weather

Elgato Eve: Firmware Updates kommen

Elgato Eve wird noch smarter. Um dies zu erreichen, werden die Entwickler erstmals Firmware-Updates für die Elgato Eve Module (Energy, Room, Weather, Door & Window sowie Thermo) bereit stellen. Diese werden kontinuierlich im Laufe dieser Woche erscheinen. Besitzer eines Eve Weather werden als erstes bedacht und können ihr Produkt ab sofort aktualisieren.

Die Firmware-Updates bringen verschiedene Verbesserungen, unter anderem schnellere Reaktions- und Schaltzeiten, bessere Siri-Unterstützung, Kompatibilität der Eve-Hardware mit Apples HomeKit-App Home unter iOS 10, die langersehnten sogenannten Wertauslöser (z.B. „Tür auf, Licht an“) und vieles mehr.

Wertauslöser

Nach dem Firmware-Upgrade von Eve Weather stehen die Charakteristika Temperatur und Luftfeuchtigkeit bei der Einrichtung von Regeln als Wert-Auslöser zur Verfügung. . Wählt in der Tableiste von Eve “Szenen” und dann “Regeln > Regel hinzufügen > Weiter > Wert-Auslöser hinzufügen” aus. Hier findet ihr zur Verfügung stehende Auslöser nach Raum oder Typ.

Ihr könnt zum Beispiel eine Regel erstellen, bei der in Abhängigkeit der Außentemperatur, die Heizung oder in Ventilator, der per Eve Energy verbunden ist, eingeschaltet wird

Ausblick auf iOS 10

Viele der Verbsserungen lassen sich bereits mit iOS 9.3.x nutzen. Mit iOS 10 bietet Apple zudem weitere Möglichkeiten an. Wer unter iOS 10 neben seinen iOS-Geräten auch ein Apple TV 4 (und/oder ein iPad unter iOS 10 mit der aktivierten Funktion “Home Hub) im lokalen Netzwerk mit derselben Apple-ID nutzt, erhält echten Mehrwert. Bisher ist es so, dass am iOS-Gerät angelegte Regeln mit Wert-Auslöser nut funktionieren, wenn das iOS-Gerät im lokalen Netzwerk zur Verfügung steht. Mit iOS 10 werden die angelegten Rlen mit Wert-Auslöser mit AppleTV 4 synchronisiert und funktioniren unabhängig vom iOS-Gerät.

Das Firmware-Update für die jeweiligen Geräte könnt ihr direkt über die Elgato Eve App installieren. App aufrufen -> Einstellungen -> Geräte. Liegt ein Firmware-Update vor, erhaltet ihr einen kleinen roten Hinweis darauf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iGuy testet Yoga 900S: Lenovo stichelt gegen das MacBook

IguyVon Samsung und Microsoft sind wir Video-Seitenhiebe auf Apple ja mittlerweile gewohnt. Jetzt nimmt Lenovo mit einem provokanten Werbeclip für das 2-in-1-Notebook Yoga 900S Apple-Fans auf die Schippe. „Schaut dieses Video besser nicht an, wenn ihr ein glühender Fan von iDevices seid“ warnt die Videobeschreibung auf YouTube und der Film zeigt dann exakt einen solchen, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drohende irische Steuernachzahlung für Apple: US-Regierung macht Druck

Apple-Logo

Einem Medienbericht zufolge setzt sich der amerikanische Finanzminister dafür ein, dass der iPhone-Produzent keine Milliardenstrafe leisten muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Soundcore Sport XL – wasserdichter Bluetooth Lautsprecher mit iPhone Ladefunktion

Anker Soundcore Sport XL – wasserdichter Bluetooth Lautsprecher mit iPhone Ladefunktion auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Im Test (und heute billiger) Anker SoundCore Sport XL und Anker SoundBuds Sport! Nicht nur den wasserdichten Bluetooth Lautsprecher und den Bluetooth Sport In-Ear Kopfhörer von Anker gibt es heute...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Anker Soundcore Sport XL – wasserdichter Bluetooth Lautsprecher mit iPhone Ladefunktion erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Kameralinse ragt weiterhin heraus

iPhone 7 Apple

Wenn das tatsächlich Aufnahmen vom iPhone 7 sind, hasse ich es schon jetzt. Nicht nur, dass sich nach iPhone 6s und SE die siebener-Version optisch kaum weiter entwickelt. Nein, die hervorstehende Kameralinse bleibt. Furchtbar.

Eigentlich trage ich mein iPhone nur widerwillig in einer Hülle. Schönes Design sollte nicht versteckt werden. Doch die hervorstehende Kameralinse nervt. Liegt das iPhone auf einem Tisch und ich tippe, wackelt das Smartphone. Die Hülle verhindert dies.

Ok, die hässlichen Antennenbänder sind beim iPhone 7 an den Rand gerückt – sichtbar sind sie leider noch immer. Beim iPhone 7 plus (der größeren Version) sollen sich gleich zwei Kameralinsen aus der Rückseite wölben – vermutlich für 3D-Aufnahmen.

iPhone 7 ohne Kopfhörereingang?

Aus der Gerüchteküche hört man, Apple wolle auf den Kopfhörereingang (3,5 mm Klinkenstecker) verzichten, zugunsten einer schmaleren Bauweise. Doch bei der Kamera scheint die Miniaturisierung an eine Grenze zu stoßen. Die Linse samt Bildchip lässt sich derzeit nicht kleiner machen bei gleichbleibender bzw. besserer Bildqualität. Also muss das Bauteil aus dem Gehäuse herausragen.

Großer Wurf zum iPhone-Jubiläum

Nach dem iPhone SE wäre mit dem iPhone 7 eigentlich wieder ein „großer Wurf“ fällig. Doch so wie es aussieht, wird das iPhone 7 im Herbst 2016 optisch und technisch kaum Veränderungen bzw. Neuerungen bringen. Schade, aber da kann ich Apple verstehen. Im kommenden Jahr wird das iPhone zehn Jahre alt. Das erste iPhone kam in den USA im Sommer 2007 auf den Markt und hatte am 9. November 2007 seine Premiere in Deutschland. Apple will aus diesem Anlass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein iPhone auf den Markt bringen, dass neue Maßstäbe setzt, so wie die erste Version.

Die Bilder vom iPhone 7 stammen von Steve Hemmerstoffer, der unter seinem Namen sowie unter OnLeaks twittert und Betreiber der französischsprachigen Seite Nowhereelse.fr ist.

iPhone 7 plus rueckseite kameralinse

Der Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Harmony Elite: Fernbedienung mit App-Anbindung ist mehr als ein Luxus-Spielzeug

Die Logitech Harmony Elite gibt es heute zum Sparpreis bei Amazon. Einen guter Grund, noch einmal einen genaueren Blick auf die Universal-Fernbedienung zu werfen.

Logitech Harmony Elite 2

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro ist die Harmony Elite von Logitech alles andere als ein Schnäppchen. Über den Winter ist der Preis der im September 2015 auf den Markt gekommenen Universal-Fernbedienung aber immer weiter gesunken, zuletzt war die Harmony Elite für rund 220 Euro im Netz erhältlich. Anlässlich des Prime Day sorgt Amazon heute für einen neuen Bestpreis: 179 Euro sind für die Fernbedienung gefragt. Auch das ist nicht gerade wenig – aber dafür bekommt man auch einiges an Leistung geboten.

  • Logitech Harmony Elite für 179 Euro (Amazon-Link)
  • Prime Day Angebot mittlerweile ausverkauft

Zunächst einmal gilt es festzuhalten, dass es sich bei der Logitech Harmony Elite eigentlich um eine Kombination aus zwei verschiedenen Produkten handelt: Die Universal-Fernbedienung Logitech Harmony 950 sowie das Logitech Harmony Hub, mit dem man eine direkte Verbindung zum iPhone oder iPad herstellen kann. Und das ist nicht gerade unwichtig für den Komfort des Nutzers.

Logitech Harmony Elite auch mit Philips Hue kompatibel

Mit seinen Harmony-Produkten kümmert sich Logitech ja schon seit etlichen Jahren um ein altbekanntes Problem: In den deutschen Wohnzimmern gibt es immer mehr Fernbedienungen: Fernseher, Receiver, Hifi-Anlage, Blu-Ray-Player, Apple TV, Soundbar, Licht, Smart Home und noch vieles, vieles mehr.

All diese Funktionen in einer Fernbedienung zu vereinen, ist zum Glück kein Hexenwerk. Zwar liegt die Einrichtung bei mir schon einige Monate zurück, viel verkehrt machen kann man dank der praktischen App aber nicht: Einfach das gewünschte Gerät aus einer Liste auswählen und wenige Sekunden später sind die passenden Aktionen eingerichtet. So schaltet sich beispielsweise der Fernseher automatisch auf den richtigen Eingang und die Soundanlage wird aktiviert, wenn man eine Blu-Ray anschauen möchte.

Logitech Harmony Elite 1

Die komplette Konfiguration inklusive sämtlicher Aktionen und Geräte wird nicht nur auf die Harmony Elite synchronisiert, sondern bleibt auch in der App für iPhone und iPad erhalten. Falls die Fernbedienung mal in der Ladestation steht oder man einfach keine Lust hat aufzustehen, kann die Steuerung der Geräte auch problemlos über die App erfolgen.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern hat die Harmony Elite einen enormen Vorteil: Sie versteht sich auch mit diversen Smart Home Geräten, das beste Beispiel ist sicherlich Philips Hue. Auch ohne die neue HomeKit-Bridge kann das Licht problemlos über zusätzliche Tasten auf der Fernbedienung gesteuert oder direkt in bestimmte Aktionen eingebunden werden.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist das Touch-Display der Harmony Elite. Meiner Meinung nach kann man mit herkömmlichen Tasten schneller zu einem bestimmten Kanal wechseln. Dafür bietet das Display aber mehr Möglichkeiten: Sender können mit ihren Logos angezeigt werden. Außerdem kann das Display weitaus mehr Informationen darstellen, etwa eine genaue Bezeichnung der verschiedenen Aktionen und Geräte. Das dürfte Einsteigern das Leben deutlich erleichtern.

Harmony Control iPad

100-prozentig zufrieden bin ich mit der Logitech Harmony Elite aktuell aber noch nicht ganz. Nach dem Einschalten einer bestimmten Aktion dauert es relativ lang, bis die Fernbedienung Befehle entgegen nimmt. Außerdem sind einige Tasten nach der automatischen Konfiguration noch nicht perfekt belegt, beispielsweise fehlt mir bei Sky die Pause-Taste. Hier müsste man sich dann doch noch mal ein paar Stunden Zeit nehmen und die erste Konfiguration noch ein bisschen verbessern.

Und dann wäre da noch ein echtes Problem: Liegt die Fernbedienung auf dem Tisch, kann man aufgrund der leicht abgerundeten Rückseite nicht mit einem Finger auf die Lautstärke- oder Programm-Tasten drücken. Wie ihr seht: Das ist wirklich meckern auf sehr hohem Niveau. Denn am Ende ist die Logitech Harmony Elite aus meinem Wohnzimmer nicht mehr weg zu denken, auch wenn ich mich noch einmal um den letzten Feinschliff kümmern müsste.

Logitech Harmony Elite
118 Bewertungen
Logitech Harmony Elite
  • Zur mühelosen Steuerung von bis zu 15 Home-Entertainment- und anderen verbundenen Geräten im Haus
  • Starten Ihres Systems und Wechseln zwischen Aktionen auf einfachen Tastendruck

Der Artikel Logitech Harmony Elite: Fernbedienung mit App-Anbindung ist mehr als ein Luxus-Spielzeug erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Day of the Tentacle Remastered" für iPhone und iPad ist da

Im Frühjahr ist der Spieleklassiker "Day of the Tentacle Remastered" in einer Neuauflage für den Mac erschienen, die momentan vergünstigt im Mac-App-Store (Partnerlink) für 9,99 statt 14,99 Euro erhältlich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So lässt du dir das Ortungsdienst-Icon am Mac anzeigen

Viele Apps und Dienste vertrauen mittlerweile auf Ortungsdienste, um bestimmte Daten für dich verarbeiten zu können und dir damit natürlich auch bessere Ergebnisse zu liefern. Im Gegensatz zu der Einblendung des Ortungsdienstes in iOS wird dieser am Mac weniger prominent im Hintergrund still und heimlich ausgeführt. Jedoch ist es möglich das Icon des Ortungsdienstes am Mac in der Menüleiste einblenden zu lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTopnews.de jetzt auch unter iTop.news erreichbar

Jetzt haben wir einen kurzen Hinweis in eigener Sache für Euch – es geht um Domains.

Neben den bekannten Domain-Endungen wie .de oder .com lassen sich inzwischen auch neue sogenannte Top-Level-Domains (nTLDs) registrieren. Top-Level-Domains sind zum Beispiel .shop oder .berlin. Wir haben inzwischen bei .news zugeschlagen.

Jetzt auch iTop.news freigeschaltet

Bedeutet: Ihr erreicht iTopnews jetzt nicht nur wie gewohnt unter iTopnews.de, sondern auch, wenn Ihr in den Browser die URL iTop.news eintippt – probiert es einfach mal aus.

Server


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Privacy Shield: Datenaustauschabkommen wird genehmigt

Wird eine bei der Europäischen Regierung eingereichte Regelung abgelehnt, reicht eine Überarbeitung dieser oftmals schon aus, um abgesegnet zu werden. So auch bei der aktuellen Version des Datenaustauschabkommens namens Privacy Shield. Die neue Version soll die einkassierte Regelung Safe Harbour zum Austausch von Daten zwischen den Vereinigten Staaten und EU-Mitgliedstaaten ersetzen.

Beim EU-US Privacy Shield handelt es sich um ein Abkommen, das sich auf das Datenschutzrecht beruft und im letzten Jahr bis heute zwischen der Europäischen Union und den USA ausgehandelt wurde. Mit dem Abkommen soll der Schutz personenbezogener Daten gewährleistet werden, die von der EU in die Vereinigten Staaten übermittelt werden. Nach einer ersten Version des Privacy Shield und einer damit verbundenen Ablehnung heißt es nun in einer gemeinsamen Erklärung von EU-Vizepräsedent Andrus Ansip und EU-Kommissarin Vera Jourivá, dass die Mitgliedstaaten dem EU-US-Datenschutzschild Ausdruck verliehen haben und der Weg für die förmliche Annahme der Rechtsakte geebnet sei. Der Startschuss für den EU-US-Datenschutzschild könne nun gegeben werden.

keyboard Datenschutz Terror Privacy

So soll mit dem neuen Abkommen ein hohes Schutzniveau gewährleistet werden. Nicht nur für EU-Bürger, sondern auch ganz gezielt für die Rechtssicherheit von Unternehmen. Datenverarbeitende Unternehmen werden nun stärker in die Pflicht genommen, was auch ein grundlegender Unterschied der Privacy Shield Regelung gegenüber dem Safe Harbour darstelle. Auch sichergestellt ist die Einhaltung der Vorschriften und ein Ausschließen der Massenüberwachung von EU-Bürgern. Die neue Regelung entspräche nun den Vorgaben des Europäischen Gerichtshofs, so Ansip und Jourová.

Bei Betrachten der Artikel 29 Datenschutzgruppe soll jedoch auch Privacy Shield keine langfristige Lösung sein und auf Dauer keine ausreichende Rechtssicherheit schaffen können. Die Datenschutzgruppe will sich hierzu erst im Jahr 2018 äußern, um eine abschließende Aussage zu treffen, wenn auch die neuen EU-Datenschutzgesetze verabschiedet wurden. So sind bis dahin höhere Anforderungen geplant, der die Privacy Shield Regelung gerecht werden muss. Die Diskussion rund um die EU-US-Datensicherheit ist demnach noch lange nicht vorbei und unterliegt einem regen Wechsel von Gefühlen, die sich auch in der Ungewissheit mehrere Cloud-Anbieter widerspiegelt. So setzen viele dieser Anbieter aktuell auf regionale Rechenzentren, um nicht nur den eigenen Kunden Sicherheit zu gewährleisten, sondern auch um ihrer eigenen Sicherheitspolitik Ausdruck zu verleihen und sich auf der legalen Seite der Datenspeicherung zu wissen. Darunter zählen Anbieter wie Microsoft, SugarCRM und Salesforce – unterstützt durch die regionalen T-Systems.

Datenschutz Windows 10

Begrüßung der Einigung von Wirtschaftsverbänden

Auch die Geschäftsleiterin Susanne Dehmel von Bitkom, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, äußerte sich zu Privacy Shield. Durchweg positiv gestimmt begrüßt sie die neue Einigung mit den Worten, dass der Weg für einen rechtssicheren Datenaustausch mit den USA nun frei sei. Sie begleitet ihre Stellungnahme mit der stark exportorientierten deutschen Wirtschaft und bezeichnet die USA als einen der wichtigsten Handelspartner. Der Verband der Internetwirtschaft eco e.V. drückt sein Interesse am Privacy Shield ähnlich aus wie Susanne Dehmel. So sei nun wieder eine verlässliche Grundlage geschaffen, die in den vergangenen Monaten gefehlt habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Photography Awards 2016: Die Gewinner-Bilder

BilderDie iPhone Photography Awards, ein Fotowettbewerb, der seit dem Launch des ersten iPhones jährlich stattfindet und iPhone-Fotografen zur Einsendung ihrer mobilen Schnappschüsse auffordert, hat jetzt seine diesjährigen Gewinner-Fotos veröffentlicht. Verteilt auf 19 unterschiedliche Kategorien, kämpfen die Teilnehmer um Gold, Silber und Bronze in der Gesamtplatzierung, sowie um das beste Bild in den Kategorien Abstrakt, Tiere, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra erhält erweiterten Dark Mode

macOS Sierra erhält einen erweiterten Dark Mode. Die Vorstellungn von macOS Sierra liegt rund einen Monat zurück und mittlerweile sind wir bei der zweiten Beta-Version angekommen. Während sich die großen Veränderungen recht schnell gezeigt haben, unser Highlight ist Auto-Unlock mittels Apple Watch, zeigen sich die kleineren Veränderungen meist erst während der Betaphase.

dark_mode_sierra

macOS Sierra erhält echten Dark Mode

Apple bietet bereits seit 2014 einen Dark Mode in OS X an. Dieser wird über Systemeinstellungen -> Allgemein aktiviert und sorgt dafür, dass die Menüleiste und das Dock dunkel dargestllt werden. Mit macOS Sierra geht Apple noch einen Schritt weiter.

Entwickler Guilherme Rambo (via Twitter) hat festgestellt, dass Apple seinem kommenden Mac-Betriebssystem macOS Sierra einen erweiterten Dark Mode verpassen wird. Der Dark Mode in macOS Sierra umfasst auch viele Apple eigene Apps, wie z.B. Safari, Finder oder TextEdit. Die die Systemeinstellungen werden dunkel dargestellt.

Darüberhinaus haben Entwickler von Drittanbieter-Apps die Möglichkeit, den Dark Mode in den eigenen Apps zu integrieren, so MacMagazine. Im Rahmen der WWDC hatte Apple bereits einen Dark Mode für tvOS angekündigt. Zudem gibt es Hinweise, dass dieser auch iOS 10 und somit das iPhone, iPad und den iPod touch erreichen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Neues Starter-Set, LightStrip+ und Hue Go am Prime Day zu Bestpreisen

Wir starten mit einem ersten Kracher in den Prime Day: Leuchtmittel von Philips sind bei Amazon stark reduziert erhältlich.

philips hue iphone

Am Prime Day dürfen zwar nur Prime Kunden zuschlagen, aber das dürfte mittlerweile die Mehrheit der appgefahren-Leser sein. Und selbst wenn ihr noch keine 49 Euro pro Jahr für das eine oder andere Extra an Amazon zahlt, könnt ihr dank der kostenlosen Probemitgliedschaft auch heute ordentlich sparen. Beispielsweise bei Philips Hue, das mittlerweile aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Bei Amazon findet ihr auf dieser Sonderseite heute drei Hue-Produkte zum kleinen Preis. Alle Prime-Angebote gibt es auf dieser Seite.

Philips Hue Starter-Set 2. Generation: Das neue Starter-Set mit Siri-Anbindung, HomeKit-Kompatibilität und etwas helleren Lampen gab es vor einigen Wochen für etwas mehr als 150 Euro im Angebot, heute gibt es einen neuen Bestpreis. Amazon verlangt für das Starter-Set nur 133 Euro, was ein richtig toller Preis ist. Selbst wenn ihr schon Hue-Besitzer seid und nur die drei Lampen benötigt, könnt ihr hier zuschlagen. Im Preisvergleich werden aktuell mehr als 160 Euro fällig. (Amazon-Link)

Philips Hue LightStrips Plus

Philips Hue LightStrip+: Auch hier markiert Amazon den Internet-Bestpreis mit aktuell 49,95 Euro und auch hier bekommt ihr ein Produkt der zweiten Generation. Die LightStrip+ Leuchtstreifen sind deutlich heller als ihre Vorgänger und eignen sich nicht nur zur Dekoration, sondern tatsächlich auch zur Beleuchtung. Ich habe das Set beispielsweise an der Arbeitsplatte meiner Küche für eine durchgängige Beleuchtung im Einsatz. Das Starter-Set umfasst Netzteil und zwei Meter Leuchtstreifen, der sich auf bis zu zehn Meter erweitern lässt. (Amazon-Link – Achtung: bitte frustfreie Verpackung auswählen!)

Philips Hue Go: Die mobile Lampe Hue Go ist perfekt für die anstehenden warmen Abende geeignet, um auf dem Balkon oder der Terrasse eine tolle Atmosphäre zu zaubern. Die Philips Hue Go misst rund 12 Zentimeter im Durchmesser und ist etwa 7 Zentimeter hoch, das Gewicht beträgt 900 Gramm. Aufgrund der weißen, glatten Oberfläche und der Form sieht die Philips Hue Go ein wenig aus wie eine Schüssel von Tupperware. Mit einer Lichtleistung von 300 Lumen kann sich das neue Modell durchaus sehen lassen, zur vollständigen Beleuchtung ist das aber immer noch ein bisschen wenig. Es ist und bleibt ein Stimmungslicht, das es heute für 59,95 Euro bei Amazon gibt. (Amazon-Link)

Philips Hue Go 1

Was kann man mit Philips Hue anstellen?

Was man mit Philips Hue machen kann, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Nach der wirklich kinderleichten Einrichtung kann man mit Philips Hue nämlich weitaus mehr, als einen Raum zu beleuchten. Über die Steuerung mit dem iPhone oder iPad kann man verschiedene Szenen aktivieren, warmes und helles Licht erzeugen, das Licht dimmen und vor allem viele verschiedene Farben auswählen.

Zudem kann man die LED-Leuchten auch von außerhalb steuern – und so etwa die Einbruchsicherheit erhöhen. Auch die halbautomatische Steuerung über den Internet-Dienst IFTTT ist problemlos möglich und erweitert die Möglichkeiten noch einmal um ein Vielfaches. Dank der neuen Bridge kann das Licht auch mit Sprachbefehlen gesteuert werden: „Siri, schalte das Wohnzimmerlicht ein“ oder „Siri, dimme das Licht auf 50 Prozent“ sind dann kein Problem mehr.

Philips Hue E27 Starter-Set
396 Bewertungen
Philips Hue E27 Starter-Set
  • Wählen Sie eine aus 16 Millionen Farben in der Hue App - passend zu Ihrer Stimmung
  • Synchronisieren Sie Licht mit Musik und Filmen
Philips Hue LightStrip+
69 Bewertungen
Philips Hue LightStrip+
  • Ultimative Flexibilität: Erweitern Sie das Lichterlebnis auf bis zu 10 Meter indem Sie 1 Meter Erweiterungen hinzufügen
  • Ultrahell mit einem Lichtstrom von 1600 Lumen und einer tollen Lichtabdeckung über die ganze Länge hinweg
Philips Hue Go
101 Bewertungen
Philips Hue Go
  • Setzen Sie Ihr Licht perfekt in Szene, wo Sie wollen, wie Sie wollen
  • Einfache Vernetzung mit Musik & Ambilight für maximales Entertainment

Der Artikel Philips Hue: Neues Starter-Set, LightStrip+ und Hue Go am Prime Day zu Bestpreisen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon GO: Nintendo im zweiten Frühling

Pokemon Go IphoneNintendo ist derzeit wieder in aller Munde. Der unglaubliche Erfolg der iOS-Neuerscheinung Pokemon GO beschäftigt nicht nur die Fachmedien, sondern ist mittlerweile auch and er Börse ein großes Thema. Im Laufe der letzten Woche hat sich der Wert der Aktie des japanischen Spielekonzerns beinahe verdoppelt. Dabei ist das Spiel bislang nur in den USA, Australien […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime-Day ist gestartet

Bildschirmfoto 2016-07-11 um 07.41.21

Wie angekündigt, ist heute der Amazon Prime-Day gestartet und Amazon hat seine komplette Startseite diesem Thema gewidmet. Erstaunlicherweise hat das Unternehmen sehr viele Angebote in der Tech-Branche und man kann sich beispielsweise eine PS4 für 249 Euro besorgen (solange der Vorrat reicht). Auch sehr günstige Fernseher von Samsung gibt es zu kaufen und noch genügend andere Technik-Gadgets.

Natürlich ist Amazon auch dabei seine eigenen Produkte wie den Paper-White oder den Amazon Fire TV-Stick sehr günstig an den Mann oder an die Frau zu bringen. Wer also schon immer einen Amazon Fire TV-Stick haben wollte, sollte jetzt zugreifen.

Leider haben wir bis jetzt noch keine Apple-Produkte gefunden, die günstiger angeboten werden. Vielleicht tauchen diese im Laufe des Tages noch auf, aber ansonsten kann man sich dem günstigeren Zubehör widmen, das bei Amazon angeboten wird. Fest steht, dass alle Angebote nur so lange gelten bis der Vorrat von Amazon ausgeschöpft ist. Als kleine Randnotiz: Natürlich werden alle Artikel kostenlos via Amazon Prime versendet und sollten innerhalb von zwei Werktagen vor der Haustür stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prisma: Beliebte iPhone-App verwandelt Fotos in Gemälde

Mit der Gratis-App Prisma könnt ihr eure Fotos wirklich toll bearbeiten. Es gibt aber auch einen negativen Aspekt.

PrismaHabt ihr schon die kostenlose iPhone-App Prisma (App Store-Link) entdeckt? Bestimmt seid ihr über ein angepasstes Bild bei Twitter, Instagram oder Facebook gestolpert, das mit Prisma erstellt wurde. Die Effekte und Ergebnisse sind wirklich klasse, aktuell entwickelt sich Prisma zu einem Hype. Der Download ist kostenlos, nur für das iPhone verfügbar und funktioniert ab iOS 8 oder neuer.

Die kostenlose iPhone-App Prisma nutzt die von Google entwickelte Technik Deepdream. Die Gratis-App spürt sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede im Bild auf und kann so mit mehreren Filtern wirklich tolle Effekte erzielen. Zur Anwendung stehen diverse Kunst- und Foto-Effekte bereit, die die Fotos in einer Art Prisma-Darstellung verwandeln.

Prisma erstellt beeindruckende Kunsteffekte

Prisma bietet aktuell 34 Effekte, mit denen ihr eure Bilder in Kunstwerke umwandelt. So werdet ihr zum Picasso oder Munk, denn mit nur einem Klick könnt ihr genau diesen Stil auf eure eigenen Fotos anwenden. Die Bilder bekommen ein kleines Wasserzeichen und können sofort bei Instagram, Facebook, Twitter und Co. geteilt werden.

Prisma effekte

Die bearbeiteten Bilder sehen wirklich großartig aus. Die Effekte sind neuartig und modern, die Bedienung der App mehr als einfach. Doch wie genau finanziert sich die Gratis-App? Wirft man einen genaueren Blick in die Nutzungsbedingungen, wird schnell klar, dass die Entwickler Geld mit den Fotos seiner Nutzer machen. Alle Fotos werden nämlich auf die Server der Entwickler geladen, um diese dort mit dem entsprechenden Algorithmus zu bearbeiten. Des Weiteren tritt man alle Rechte am Bild ab – aber das kennen wir ja schon von Facebook.

Prisma ist ein Gratis-Download für das iPhone

Wir halten fest: Prisma erstellt wirklich richtig tolle Fotoeffekte und ist zurecht gerade in aller Munde. Wer kein Problem mit den Nutzungsbedingungen hat, kann echt schicke Kunstwerke aus den eigenen Bildern erstellen. Wer nicht alle Rechte abtreten will, sollte Abstand von Prisma nehmen und die Applikation nicht verwenden – gezwungen wird ja niemand zu etwas. Ihr wollt noch mehr Beispiel-Bilder sehen? Dann schaut bei Instagram oder Twitter vorbei.

WP-Appbox: Prisma – Art Filters and Photo Effects for Images, Picture Editor for Instagram (Kostenlos, App Store) →

Der Artikel Prisma: Beliebte iPhone-App verwandelt Fotos in Gemälde erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anki Overdrive beim Amazon Prime Day günstig wie nie

Anki Overdrive beim Amazon Prime Day günstig wie nie

Am heutigen Dienstag zelebriert Amazon den Prime Day mit außergewöhnlich guten Angeboten für alle Prime-Kunden des Online-Shop-Giganten. Unter den Angeboten ist auch ANKI Overdrive zu finden.

Statt 179€ kostet das Starter-Set der Rennbahn aktuell nur 118,99€, macht also eine Ersparnis von stolzen 60€. So günstig konnte die moderne Rennbahn nach unserem Wissen noch nie erworben werden. Sollte euch dieser Preis für dieses abgefahrene Gadget überzeugen, könnt ihr sie nur heute bei Amazon zu diesem Preis bestellen. Auch diverser Zubehör wie weitere Streckenteile und weitere Rennwagen sind zum Grißteil deutlich reduziert. So könnt ihr eure Rennbahn zum Schnäppchenpreis noch größer bauen oder durch weitere Autos mit mehr als zwei Spielern zeitgleich spielen.
Anki Overdrive
ANKI Overdrive könnte man am besten als neumodische Carrera-Bahn beschreiben, auch wenn Sie nicht vom gleichen Hersteller stammt. Statt mit einem Handregler Autos über die zusammenbaubare Rennbahn fahren zu lassen, fahren diese selbstständig im Kreis umher. Per iOS-Gerät lenkt ihr sie über die Spuren und könnt verschiedene Waffensysteme aktivieren, um Gegner auszubremsen und euch so Vorteile im Kampf um Platz 1 zu sichern.

Das Besondere an ANKI Overdrive ist zudem, dass ihr damit auch ganz alleine Spaß haben könnt, während bei einer klassischen Carrera-Bahn mindestens zwei Fahrer erst für den richtigen Spielspaß sorgen. Hier übernimmt die KI der Supercars einfach die Steuerung. Zudem gibt es auch einen umfangreichen Story-Modus mit zahlreichen Rennen und einer kleinen Geschichte in der kostenlosen App.
ANKI Overdrive iOSANKI Overdrive iPhone iPad
Im aktuell nur 118,99€ teuren Starterkit enthalten sind 2 Wagen und 10 Streckenteile (4 Geraden & 6 Kurven) sowie 2 Brückenpfeiler, mit denen 8 verschiedene Streckenvariationen auf dem Fußboden aufbauen könnt. Das reicht für den Anfang vollkommen aus. Wollt ihr später weitere Supercars für mehr Fahrer oder größere Strecken bauen, gibt es natürlich verschiedene Erweiterungssets.

Wer gerne ein Stück moderne Technik im heimischen Wohnzimmer ausprobieren will, sollte jetzt bei Amazon zuschlagen – der Preis von nur 118,99€ ist wirklich gut. Weitere Informationen zu ANKI Overdrive gibt es in unserem Test, animierte Eindrücke in diesem Video…

ANKI Overdrive im Video

Der Beitrag Anki Overdrive beim Amazon Prime Day günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Version: Crunch entpackt iOS-Applikationen

CrunchDie Mac-Anwendung Crunch richtet sich an Anwender und Entwickler, die einen Blick in den Inhalt frisch geladener iOS-Anwendungen werfen wollen um sich so einen Überblick der hier verpackten Assets zu verschaffen. Nach dem Start zeigt euch Crunch alle in iTunes abgelegten iOS-Applikationen an und fordert euch auf, die gewünschte App auszuwählen. Habt ihr euch entschieden, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VoicePolls PRO

Voice Polls – Du willst wissen was die Welt denkt? Hier gibt es die Antworten! 

Voice ist revolutionär! Benutze Voice um öffentliche oder private Fragen zu stellen. In Minuten erhältst du Antworten von Menschen aus aller Welt. Voice ist das perfekte Werkzeug, um Meinungen einzuholen oder spannende Debatten anzustossen! Voice ist einfach, sicher und macht Spass! 

Mit nur eine Klick bist du dabei! 

+++Mit Voice kann man+++ 

Fragen stellen und beantworten 
vorhandene Fragen durchsuchen 
Fragen und Antworten überall und mit jedem teilen 
Fragen beantworten und sofort feedback von Freunden und Meinungsmachern erhalten 
Fragen, Themen und Debatten entdecken die unsere Welt bewegen 
die besten Kommentare bewerten 
aufschlussreiche Informationen sammeln.

WP-Appbox: VoicePolls PRO (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 verbilligt als Refurbished-Version

Apple TV 4

Apple verkauft die tvOS-Multimediabox in ihren beiden Varianten aktuell vergünstigt – wenn man ein generalüberholtes Gerät haben will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato: Neue Firmware und weitere Verbesserungen für HomeKit-Zubehör

Elgato: Neue Firmware und weitere Verbesserungen für HomeKit-Zubehör

Neben einer überarbeiteten Steuersoftware bietet der deutsch-amerikanische Hersteller ab dieser Woche auch Firmware-Updates, die unter anderem schnellere Reaktionszeiten versprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime Day: Amazon Fire TV für 74,99 Euro & Fire TV Stick für nur 24,99 Euro

Amazon wartet heute mit sehr guten Angeboten auf. Auch das Fire TV und der Fire TV Stick sind im Angebot.

Amazon Fire TV 4KWer seinen Fernseher noch smarter machen möchte und nicht gleich das teure Apple TV kaufen möchte, sollte heute zum preisreduzierten Fire TV oder Fire TV Stick greifen. Das Fire TV kostet statt 99,99 Euro nur noch 74,99 Euro, der kleine Dongle kostet nur heute 24,99 Euro statt 39,99 Euro – günstiger gab es das Produkt nur zur Markteinführung.


„Der neue Fire TV ist derzeit der einzige in Deutschland erhältliche 4K Ultra HD Streaming Media Player und bietet mehr 4K Ultra HD Filme als andere Streaming-Dienste“, heißt es in einer Pressemitteilung. Natürlich könnt ihr diverse Apps und Spiele installieren, unter anderem mit dabei sind ZDF, ARD, Amazon Instant Video, BILD, Twitch, Plex, Zattoo und mehr, auch Spiele wie Ski Safari oder Pacman lassen sich kinderleicht installieren.

Als kleinen Nachteil sehe ich die Fernbedienung und die Oberfläche. Im Vergleich zum Apple TV ist die Struktur und das Layout nicht ganz so schön, auch die Handhabung der Fernbedienung ist nicht immer einfach, immerhin gibt es eine Sprachbedienung, die Eingaben erleichtert.

Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD
2578 Bewertungen
Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD
  • Amazon Fire TV, jetzt 4K Ultra HD kompatibel. Genießen Sie mit Ihrem kompatiblen 4K UHD TV Filme und Serienepisoden in atemberaubender 4K Ultra HD-Auflösung. Weitere Informationen zur...
  • Sie besitzen keinen 4K UHD-Fernseher? Kein Problem. Mit dem Amazon Fire TV können Sie Tausende Titel in HD mit bis zu 1080p streamen.

Fire TV Stick ist nicht ganz so schnell, dafür deutlich günstiger

Im Gegensatz zum großen Fire TV ist der Stick von den Abmessungen (84,9 x 25 x 11,5 Millimeter) natürlich kleiner und muss auf zusätzliche Anschlüsse verzichten – unter anderem kann man beim großen Bruder eine Festplatte zur Speichererweiterung anschließen. Ausgestattet ist der Fire TV Stick mit einem Dual Core ARM A9 Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Flachspeicher. Unterstützt werden zudem Bluetooth 3.0 und eine maximale WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit. Einen zusätzlichen LAN-Anschluss und Audio-Ausgang gibt es nicht.

Amazon Fire TV Stick Fernseher

Fire TV Stick ist schnell installiert

Der Amazon Fire TV Stick ist besonders dann praktisch, wenn ein etwas älterer Fernseher kein WLAN hat und beispielsweise Netflix oder Amazon Instant Video nicht unterstützt. Zudem gibt es zahlreiche Mediatheken und andere Zusatz-Anwendungen, die in Sekundenschnelle installiert sind.

Mit dem günstigen Preis und der guten Ausstattung hängt der Fire TV Stick die aktuelle Generation des Apple TV locker ab – vor allem punktet Amazon mit dem App Store. Dort gibt es mittlerweile sogar zahlreiche Apps, um den Fire TV Stick in einen Airplay-Empfänger zu verwandeln. Das funktioniert zwar nicht ganz so perfekt wie im Apple-Kosmos, um mal ein paar Urlaubsfotos oder Videos auf dem Fernseher zu zeigen, reicht das aber vollkommen aus.

Fire TV Stick
20758 Bewertungen
Fire TV Stick
  • Einfach einstecken und innerhalb von wenigen Minuten loslegen. Nehmen Sie den Fire TV Stick mit von Raum zu Raum, und verwandeln Sie Ihre HD-Fernseher in Entertainment-Center.
  • Tausende Serienepisoden und Filme von Amazon Video, Netflix, ZDF Mediathek und vielen mehr sowie Spiele, Musik und Apps.

Der Artikel Prime Day: Amazon Fire TV für 74,99 Euro & Fire TV Stick für nur 24,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac fällt beim Marktanteil auf fünften Platz zurück

Verkaufsprognosen für das 2. Quartal 2016 sehen den Mac etwas schwächer als im Vorjahr.

Gartner und IDC haben erste Analysen bezüglich der Entwicklung des weltweiten PC-Marktes im letzten Quartal veröffentlicht. Apple steht in dem nach Marktanteil berechneten Ranking von Gartner (erste Grafik) mit 7,1 Prozent auf Platz fünf. Letztes Jahr erreichte der Mac mit dem selben Prozentsatz den vierten Platz.

iMacs 2015

Grund für den leichten Abschwung – Asus hat Apple überholt – dürfte eine Kombination aus schwachem US-Dollar und die um knapp 200.000 Geräte zurückgegangene Anzahl verkaufter Einheiten sein. Dies führte zur einem Verkaufsrückgang von 4,9 Prozent – der schlechtesten Quote der sechs großen Firmen der Liste.

Konkurrenz profitiert

Auch Marktführer Lenovo fuhr im letzten Quartal weniger Gewinn als im Vorjahr ein, 2,2 Prozent Rückgang werden vorausgesagt. Dell, HP und Asus profitierten von diesen Einbußen der Highend-Firmen.

gartner_pc_q216

idc_pc_q216_1

Die Zahlen von IDC (Grafik oben) fallen sogar noch drastischer aus, wie Apple Insider berichtet. Demnach ging Apples Mac-Gewinn im Jahresvergleich sogar um 8,3 Prozent zurück – und auch der tatsächliche Marktanteil sank von 7,4 auf 7,1 Prozent.

Offizielle Quartalszahlen in den nächsten Wochen

Apple wird am 26. Juli die offiziellen Quartalszahlen für das 2. Quartal 2016 verkünden. Dann wird sich zeigen, ob die Analysten Recht mit ihren Prognosen haben – und welche Gründe es laut Apple für die offenbar rückgängigen Entwicklungen gibt. Aus unserer Sicht wird es jetzt Zeit für eine Auffrischung der MacBook-Pro-Reihe…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesem Trick zeigt dir der Finder auch versteckte Dateien an

Apple ist bekannt für seine einfachen und intuitiven Betriebssystem. Gerade am Mac ist vieles sehr einfach gehalten und bietet dennoch viel Tiefgang für erfahrenere Nutzer. Um das System nicht durch falsche Nutzung zu beschädigen, hat Apple viele wichtige Systemdateien und Ordner vor unseren Augen versteckt. Leider sind mancherorts nützliche Inhalte versteckt wurden. Mit einem kleinen Trick kann man versteckte Dateien im Finder wieder anzeigen lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Apple könnte an iOS-App mehr als Nintendo verdienen

«Pokemon»

Einem Analysten zufolge bekommt der japanische Traditionskonzern nur einen kleinen Teil des Kuchens bei dem aktuellen Spielehype ab. Der Börse ist's egal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: PC-Markt schrumpft etwas langsamer

Marktforscher: PC-Markt schrumpft etwas langsamer

Der Dollarkurs ist binnen eines Jahres stabil geblieben. Das könnte eine Ursache dafür sein, dass der PC-Markt nicht so stark geschrumpft ist wie die vorigen Quartale.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Datenschutz-Albtraum Pokemon Go

Niantic Labs ist das Unternehmen, das hinter Pokémon Go steckt. Zwar hält Nintendo einige Anteile an der Spieleschmiede, doch ursprünglich kommt das Startup aus einer ganz anderen Richtung: Noch bis letztes Jahr war Niantic ein Teil von Google und unter anderem für die Entwicklung von Ingress verantwortlich.

Die Nähe zur Kinderstube ist auch heute noch spürbar. Nicht nur, dass man kaum übersehbare Anleihen von Ingress genommen hat – auch die Anmeldung läuft als eine der beiden Optionen über den Google-Account. Die andere Variante ist ein aufwendiges Pokemon.de-Konto.

All-Inklusiv-Zugriff beim Google-Konto.

image

Wer sich für den Google-Account entscheidet, sollte aber zwei Mal überlegen, ob er das Hauptkonto dafür aufwendet. Denn Niantic gönnt sich umfangreichen, gar vollständigen Zugriff auf euren Account. Das geht von Mails mitlesen über das Versenden derselbigen in eurem Namen bis hin zum Einblick in Drive-Dokumente und eure Suchhistorie. Google listet alle Fähigkeiten des uneingeschränkten Kontozugriffs in diesem Dokument auf.

Die Spieler von Pokémon Go erhalten keine Warnung über diese Fähigkeiten, bei der Android-App taucht das Programm nicht einmal in den Privatsphäre-Einstellungen auf.

Inzwischen hat Niantic aber eingestanden, dass es ein Fehler war, sich den Zugriff zu gestatten. Ein Bugfix soll in Bälde erscheinen.

Datenweitergabe – auch an den Staat.

Doch auch während des Spiels sammelt das Unternehmen fleißig Daten. Das geht über den Nutzernamen und alle an euch gesendeten Push-Nachrichten hinaus. Auch alle GPS-Daten werden aufgenommen und gespeichert. Ein Hochrisikospiel. Warum?

Schauen wir dazu mal in die Datenschutzbestimmungen. Ein Spiel, wie Pokémon Go basiert auf GPS-Informationen, klar…

Diese App ist ein ortsabhängiges Spiel. Wir sammeln und speichern Informationen über Ihren Standort (…), wenn Sie (…) unsere App nutzen und Spielaktivitäten in Anspruch nehmen, (…).

…aber auch…

Sie verstehen und stimmen damit überein, dass Sie (…) durch die Nutzung unserer App Ihren (…) Gerätestandort an uns übersenden und dass uns einige dieser Standortinformationen zusammen mit Ihrem (…) Benutzernamen unter Umständen durch die App offengelegt werden.

Jeder sollte sich also darüber im klaren sein, dass er beobachtet werden kann. Kriminelle nutzen diese App bereits jetzt in den Staaten, um Leute an abgelegene Orte zu locken.

image

Doch darüber hinaus haben wir noch einen interessanten, weiteren Passus in den Datenschutzbedingungen gefunden. Der hier:

Wir arbeiten mit der Regierung, mit Strafverfolgungsbehörden oder privaten Beteiligten zusammen, um das Gesetz durchzusetzen und einzuhalten. Wir könnten jegliche Informationen über Sie, die sich in unserem Besitz befinden (…) offenlegen, wenn wir es nach unserem eigenen Ermessen für notwendig und angemessen erachten: (a) um auf Ansprüche, Gerichtsprozesse (einschließlich Vorladungen) zu reagieren; (b) um unser Eigentum, unsere Rechte und unsere Sicherheit, sowie das Eigentum, die Rechte und die Sicherheit von Dritten oder der allgemeinen Öffentlichkeit zu schützen; und (c) um jegliche Aktivität, die wir als illegal, unethisch oder rechtlich anfechtbar erachten, aufzudecken und zu stoppen.

Niantic scheint also relativ unbedarft mit den Daten umzugehen. Über das Spiel werden ganze Bewegungsprofile der Nutzer angefertigt, die auch Aufschluss über Wohnort, Arbeitsstelle und die täglichen Routinen geben. Auch wenn ihr euer Profil löscht, werden die Informationen noch eine gewisse Zeit lang gespeichert, teilt das Unternehmen mit.

Und überhaupt:

Bitte seien Sie sich jedoch bewusst, dass keine Methode der Datenübertragung über das Internet oder zur Datenspeicherung vollständig sicher ist. Demzufolge können wir die absolute Sicherheit irgendwelcher Informationen nicht gewährleisten.

Am Ende sollte man sich fragen: Warum achten wir bei Messengern so sehr auf Sicherheit und Privatsphäre, während ein solches Spiel mit GPS- und Metadaten ebenso persönliche Daten unbehelligt speichern und weitergeben darf? Kann uns das egal sein?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day: Rabatt auf Philips Hue, Kindle, Fire TV, SSDs, Drohnen, Fernseher und vieles mehr

Amazon feiert am heutigen Tag seinen Amazon Prime Day 2016. Weltweit schickt der Online-Händler heute über 100.000 Angebote exklusiv für Prime-Mitglieder ins Rennen. Hier könnt ihr euch für die kostenlose 30-tägige Prime Mitglidschaft anmelden.

Der Prime Day begann bereits um Mitternacht mit verschiedenen Tagesangeboten. Seit 06:00 Uhr morgens kommen jeweils hunderte Angebote pro Stunde hinzu. Aus nahezu allen Produktkategorien sind Produkte dabei, so dass Schnäpchenjäger auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.

Print

Amazon Prime Day 2016

Bei über 100.000 weltweiten Angeboten ist es schwer, einzelne Highlights rauszupicken. Aus unserer Sicht sind auch dieses Mal etliche „Zuckerstückchen“ dabei. Wir können euch zum Beispiel empfehlen, die Amazon Prime-Day Sonderseite auf Amazon.de zu besuchen und dort oben die Suchmöglichkeit zu nutzen, um nach bestimmten Produkten zu suchen, die bei euch auf der Einkaufsliste stehen. Oder einfach mal durch die verschidenen Rubriken klicken und sich überraschen lassen, was der Prime Day alles zu bieten hat.

Tagesangebote

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Mac verliert im zweiten Quartal Marktanteile

Gleich zwei Analysten prognostizieren ein schwieriges zweites Quartal für Apples Macintosh. Sowohl Gartner als auch IDC sehen den Verlust von Marktanteilen. Das dürfte dem zuletzt leicht gestiegenen Aktienkurs wieder ins Wanken bringen und lässt aber gleichzeitig noch neugieriger auf Ende Juli blicken, wenn der iPhone-Hersteller seine tatsächlichen Quartalsergebnisse präsentiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikstreaming: Lizenz abgelaufen, Titel verschwunden

Apple Music Thumb

Ein aktueller Artikel zeigt ein grundsätzliches Problem beim Musikstreaming auf: Anders als gekaufte Musik, ist beim Streaming die Musik nur geliehen, genauer leiht der Nutzer respektive der Anbieter die Lizenz zur Wiedergabe. Wenn diese nicht verlängert wird, verschwindet der Song.

In einem Bericht der MacWorld wird das Phänomen beschrieben, bei dem Musik aus den Apple Music-Bibliotheken von Nutzern verschwinden. Dies passiert, wenn die Lizenz für den betreffenden Song nicht mehr verlängert wurde. Das kann bei 25 Millionen Songs schon ein mal passieren. Es kommt aber auch vor, dass sich ein Anbieter nicht mit dem Rechteinhaber einigen kann oder will.

Taylor Swift

Taylor Swift

Unvollständige Playlist

Der Nutzer merkt das dann, wenn aus seiner Mediathek Songs verschwinden, die beispielsweise in Playlists einsortiert waren. Wenn das unerwartet passiert, kann es recht irritierend sein, wenn Apple Music meldet „nicht mehr verfügbar“. Ist euch das schon ein mal passiert?

The post Musikstreaming: Lizenz abgelaufen, Titel verschwunden appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Nachrichtenanzeige berücksichtigt Wisch-Geschwindigkeit

FotoAktuellen Beta-Testern wird es bereits aufgefallen sein: Apple nutzt die zweite Vorabversion seines iPhone-Betriebssystems iOS 10 für Experimente mit der Push-Nachrichten-Anzeige. Zwar ist aktuell noch nichts in Stein gemeißelt, die Tatsache, dass Cupertinos Entwickler an der Einführung unterschiedlicher Anzeige-Ebenen arbeiten, ist jedoch bemerkenswert. Im Sperrbildschirm und Homescreen: Die normale Push-Nachrichten-Anzeige Wir hatten das Thema bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve bekommt erstes Firmware-Update: HomeKit-System wird endlich erwachsen

Rund um Elgato Eve haben wir in den vergangenen Monaten viele Gespräche mit dem Hersteller geführt. Jetzt wird das System endlich erwachsen.

Elgato Eve

Bereits vor rund einem Jahr ist Eve auf den Markt gekommen. Die Produkte des Münchner Herstellers Elgato waren die ersten HomeKit-Geräte auf dem deutschen Markt. Wirklich komplett glücklich waren die Jungs und Mädels von Elgato bisher aber nicht – und das lag nicht einmal an ihrer eigenen Technik, sondern viel mehr an den vielen Restriktionen und der Informationspolitik seitens Apple. Sowohl aus Hersteller- als auch aus Kundensicht gab es bei HomeKit noch viele Baustellen für das Team aus Cupertino.

Mit dem anstehenden Start von iOS 10 scheint es nun endlich in die richtige Richtung zu gehen. Nachdem Apple zunächst auf Apps von Drittanbietern setzen wollte, gleichzeitig aber HomeKit auf der eigenen Webseite quasi überhaupt nicht erwähnte, wird es mit iOS 10 eine eigene Home-App von Apple und eine Schnellsteuerung über das Launch Center geben. Auch sonst und schon jetzt tut sich in Sachen HomeKit aber einiges, wie auch Elgato erfreut feststellen darf.

Firmware-Updates erscheinen im Laufe der Woche für alle Eve-Geräte

Für die fünf Eve-Geräte Energy, Room, Weather, Door & Windows sowie Thermo werden im Laufe der Woche Firmware-Updates veröffentlicht. „Die Firmware-Updates bringen spannende Verbesserungen, unter anderem schnellere Reaktions- und Schaltzeiten, bessere Siri-Unterstützung, Kompatibilität der Eve-Hardware mit Apples HomeKit-App Home unter iOS 10, die langersehnten sogenannten Wertauslöser, zum Beispiel ‚Tür auf, Licht an‘ und vieles mehr“, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.

Elgato Eve 4 Elgato Eve 3 Elgato Eve 1 Elgato Eve 2

Insbesondere die sogenannten Regeln sind natürlich besonders interessant und erlauben viele neue Möglichkeiten. Sinkt beispielsweise die Luftfeuchtigkeit unter einen bestimmten Wert, könnte man einen an die Eve Energy angeschlossenen Luftbefeuchter automatisch starten. Oder die Heizung ausschalten, sobald das Fenster geöffnet wird.

Während die grundlegenden Features bereits unter iOS 9.3 funktionieren, wird Elgato Eve mit iOS 10 einen weiteren Schritt nach vorne machen. „Wer unter iOS 10 neben seinen iOS-Geräten auch ein Apple TV 4 oder ein iPad unter iOS 10 mit der aktivierten Funktion ‚Home Hub‘ im lokalen Netzwerk mit derselben Apple-ID nutzt, erhält echten Mehrwert: Die am iOS-Gerät in Eve angelegte Regel mit Wert-Auslöser wird mit dem Apple TV 4 synchronisiert, ‚lebt‘ somit im lokalen Netzwerk. Wo also unter iOS 9 eine Regel nur dann abläuft, wenn das iPhone des Benutzers direkt oder per Remote-Verbindung zum lokalen Apple TV mit den betreffenden HomeKit-Geräten spricht, wird sie unter iOS 10 und tvOS 10 auch iPhone-unabhängig ablaufen“, beschreibt Elgato die neuen Möglichkeiten im hauseigenen Blog.

WP-Appbox: Elgato Eve (Kostenlos, App Store) →

Es wird Zeit für eine zweite Chance

Ich habe bereits seit einiger Zeit mehrere Eve-Produkte bei mir Zuhause im Einsatz, wirklich verwendet habe ich sie aber nicht. Während die Einrichtung absolut problemlos funktioniert hat, fehlten mir danach Komfort und Möglichkeiten. Spätestens mit dem Start von iOS 10 scheinen Elgato und vor allem Apples HomeKit aber einen großen Schritt nach vorne machen zu dürfen. Spätestens im September werde ich ganz sicher eine kleine Bestandsaufnahme durchführen und Eve eine neue Chance geben.

Falls ihr das schon jetzt tun wollt, ist das problemlos möglich. Die verschiedenen Eve-Produkte sind ab 38 Euro auf Amazon erhältlich, eine komplette Übersicht findet ihr hier. Besonders interessant ist meiner Meinung nach Eve Energy, eine kleine Steckdose. Mit ihr habe ich bereits im Dezember eine Lichterkette gesteuert: „Hey Siri, schalte den Weihnachtsbaum an.“ Das war schon eine ziemlich coole Nummer.

Elgato Eve Energy
65 Bewertungen
Elgato Eve Energy
  • Kenne dein Zuhause: Erkenne sofort, wie viel Energie deine Elektrogeräte verbrauchen
  • Praktische Steuerung: Schalte deine Geräte durch einfaches Tippen oder mit Siri ein oder aus

Der Artikel Elgato Eve bekommt erstes Firmware-Update: HomeKit-System wird endlich erwachsen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sizer XL — Clothing Size Converter

Die Applikation Sizer hilft ihnen eine passende Grösse der Kleidung in USA, Europa, Grossbritanien, Japan oder Russland zu wählen. Es ist genug, ihre Körperangabe abzumessen oder eine davon zu kennen – die Applikation wird andere eigeben. Die Auslandreisen, Einkaufen im Internet oder eine Überraschung für ihre Geliebte werden einfacher, wenn ihr alle Grössen zur Hand habt.

WP-Appbox: Sizer XL — Clothing Size Converter (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day of the Tentacle Remastered für iPad und iPhone erhältlich [UPDATE]

Day Of The Tentacle ScreenDer App Store für iOS verzeichnet mit Day of the Tentacle Remastered einen erwähnenswerten Neuzugang. Der Adventure-Klassiker lässt sich jetzt auch auf dem iPad oder iPhone spielen, der Preis für die App liegt bei 4,99 Euro. „Day of the Tentacle“ ist ein im Jahr 1993 veröffentlichtes „Point & Click“-Adventure von LucasArts. Das Spiel basiert inhaltlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker: 36 Zubehör-Produkte am Prime Day bis zu 26 Euro günstiger

Der beliebte Zubehör-Hersteller Anker lässt sich am Prime Day nicht lumpen und bietet solange der Vorrat reicht zahlreiche Produkte stark reduziert an.

Anker Prime Day 2

Ihr braucht ein neues Ladegerät, einen Akku oder einen günstigen Lautsprecher? Dann ist Anker am heutigen Prime Day die richtige Anlaufstelle für euch. Über 30 Produkte des Herstellers wurden zum Teil drastisch reduziert, in beinahe alle Fällen könnt ihr im Vergleich zu den bis gestern gültigen Verkaufspreisen mindestens 20 Prozent sparen. Die komplette Übersicht aller Produkte gibt es auf dieser Sonderseite, einige Highlights stellen wir euch noch einmal kurz vor.

Anker PowerCore: Der PowerCore 20100 hat Abmessungen von 166 x 58 x 22 Millimeter und wiegt dabei 356 Gramm. Auf der Vorderseite befinden sich zwei USB-Ports mit jeweils 2,4A für eine schnelle Aufladung der angeschlossenen Geräte, über den Micro-USB-Anschluss kann der Akku am PC oder der Steckdose wieder aufgeladen werden. Auf der Front sind zudem vier kleine LEDs verbaut, die anzeigen, wie viel Kapazität der Akku noch abgeben kann, bevor er selbst geladen werden muss. Mit den angegebenen 20.100 mAh kann ein iPhone 6 bis zu siebenmal aufgeladen werden, das iPad mini kann sein Akku zwei Mal auftanken. Heute für 25,59 statt 31,99 Euro erhältlich. (Amazon-Link)

Anker PowerPort: Mit vier herkömmliche USB-Anschlüssen und einem zusätzlichen USB-C-Port ist man bei diesem Ladegerät auch in Zukunft auf der sicheren Seite.
So kann beispielsweise auch das 12 Zoll große MacBook aufgeladen werden. Besonders in der für die meisten Nutzer ausreichenden 45 Watt Version ist das Mehrfach-Netzteil sehr günstig. Heute für 20,49 statt zuletzt 25,99 Euro. (Amazon-Link)Anker Prime Day 1

Anker PowerDrive+: Ihr braucht zusätzliche USB-Anschlüsse im Auto, an denen iPhone und iPad auch tatsächlich schnell und nicht im Schneckentempo aufgeladen werden. Zusätzlich gibt es wie bei allen Anker-Produkten auch hier 18 Monate volle Garantie. Heute für 10,99 statt 12,99 Euro. (Amazon-Link)

Anker Premium Stereo Speaker mit Hülle: Der Anker Premium Speaker verfügt über zwei Treiber mit jeweils 10 Watt und zwei passive Subwoofer. Die Verbindung zum iPhone oder iPad wird über Bluetooth 4.0 oder alternativ über einen AUX-Eingang hergestellt. Trotz der kompakten Ausmaße kann der Anker Premium Speaker rund zehn Stunden lang Musik abspielen, bevor er wieder ans Netz angeschlossen werden muss. In Sachen Sound findet sich wohl auch die größte Überraschung dieses kleinen Lautsprechers, dem man beim Auspacken eine solche Brillanz und Lautstärke wohl nicht ansatzweise zugetraut hat. Heute für 52,99 Euro statt 65,99 Euro erhältlich, für 1,60 Euro zusätzlich gibt es noch eine praktische Transporthülle obendrauf. (Amazon-Link)

Anker SoundBuds Sport: Bei unserem Test kam das schwarze Rezensionsexemplar auf knappe acht Stunden Laufzeit, saß bequem im Ohr und ließ sich dank der angebrachten Steuerungselemente auch ohne iPhone in der Hand bedienen. Soundtechnisch spielt das InEar-Modell in seiner Preisklasse definitiv ganz oben mit – zu einem vergünstigsten Aktionspreis von 18,99 Euro kann man eigentlich gar nichts falsch machen. Lediglich Ästheten, die kleine, unauffällige InEars suchen, könnten aufgrund der verhältnismäßig großen Ohrhörer Abstand von einem Kauf nehmen. Aber irgendwo muss der Akku für die knapp achtstündige Laufzeit ja auch untergebracht werden. (Amazon-Link)

Anker Prime Day 3

Der Artikel Anker: 36 Zubehör-Produkte am Prime Day bis zu 26 Euro günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 kann Intel Milliarden bescheren

Finanzanalysten zufolge könnte Intel vom iPhone 7 stark profitieren. Von anderthalb Milliarden US-Dollar zusätzlichem Umsatz ist die Rede, die das kommende Apple-Smartphone in die Kassen des Chip-Herstellers spülen könnte. Möglich macht dies eine Bestellung über LTE-Modems. Der Chip-Produzent soll dabei mindestens die Hälfte des Auftragsvolumens für sich beanspruchen können. Des einen Freud ist jedoch des anderen Leid: Der bisherige Partner Qualcomm würde entsprechend weniger Aufträge erhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unstoppable: mit einem Truck durch eine post-apokalyptische Welt rasen

Unstoppable (AppStore) ist ein neuer Action-Racer für iOS, den ihr seit wenigen Tagen für 2,99€ aus dem AppStore laden könnt. Wir haben uns den Premium-Download ohne In-App-Angebote für euch angeschaut.

Mit einem riesigen und immer besser bewaffneten und gepanzerten Truck rast ihr durch eine post-apokalyptische Welt. Die Universal-App ist allerdings kein Endless-Racer, sondern missions- bzw. levelbasiert. Dabei habt ihr meistens die Wahl, auf welche von mehreren Missionen ihr euch begebt, wohin ihr also fahren wollt. Die zurückzulegenden Distanzen und damit auch das Risiko sind unterschiedlich hoch. Damit unterscheidet sich aber auch das Geld, das ihr mit dem Erreichen des Zieles verdienen könnt.
Unstoppable iOS
Dann geht es auch schon auf die Piste, auf der so manche Gefahr lauert. Wir reden hier aber nicht von Schlaglöchern, sondern von schwer bewaffneten Feinden und explosiven Straßensperren. Gerade die Feinde in ihren ebenfalls schwer bewaffneten Fahrzeugen gilt es gekonnt aus dem Weg zu rammen. Denn das bringt euch nicht nur freie Fahrt ein, sondern auch zusätzliche Einnahmen.

Eine Spur der Verwüstung

Habt ihr ein Etappenziel erreicht, könnt ihr das verdiente Geld in allerhand Upgrades investieren. So könnt ihr zum Beispiel einen Rammbock an der Front montieren, die Panzerung verbessern sowie allerhand Waffen montieren. Das steigert auch eure Überlebenschancen, um eine Mission nach der anderen anzugehen.
Unstoppable iOS
Die Steuerung erfolgt übrigens recht einfach. Fahren tut euer Truck von alleine, ihr müsst ihn nur über zwei Buttons links und rechts über die Straße lenken. Zudem gibt es noch eine Bremse und einen Boost, um noch schneller zu sein und so noch mehr Schaden anzurichten. Aber Vorsicht, denn so droht auch mehr Schaden an eurem Fahrzeug. Denn scheitert ihr auch nur in einer Mission, sprich hat euer LKW keine Lebensenergie mehr, war es das. Nein, nicht nur mit der Mission. Der Neustart fängt wieder bei Null an – und zwar mit dem Basis-Truck ohne Bewaffnung…

Unstoppable (AppStore) ist ein rasanter und actionreicher Racer, der uns viel Spaß gemacht hat. Durch gekonnte Rammmanöver könnt ihr den Feinden zeigen, wer der König der Straße ist!

Unstoppable Trailer

Der Beitrag Unstoppable: mit einem Truck durch eine post-apokalyptische Welt rasen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Weitere empfehlenswerte Prime-Day-Blitzangebote [UPDATE: finale Liste]

Bei Amazon läuft heute der Prime Day, bei dem sich tausende Produkte zu teils drastisch reduzierten Preisen erwerben lassen. Eine erste Übersicht über Produkte, die den gesamten Tag über vergünstigt zu haben sind, hatte ich bereits heute Morgen veröffentlicht. Aber auch in den Blitzangeboten finden sich heute reichlich spannende Produkte, die sich teils auch rund um das Apple-Universum drehen. Da es aufgrund der schieren Masse der angebotenen Produkte beinahe unmöglich ist, jedes einzelne, dieser auch aus Apple-Sicht interessanten Deals aufzuführen, gibt es nachfolgend die absoluten Highlights des heutigen Tages in den Blitzangeboten. Selbstverständlich lohnt aber auch so immer mal wieder ein Blick in die aktuellen Angebote. Die nachfolgende Liste wird fortlaufend aktualisiert:

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückblick 2008

Rückblick 2008

Spektakuläre schöne schaurige Bilder zeigt Bosten-Bigpicture im ersten fotografischen Rückblick auf das Jahr 2008.

Boston.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day 2016 gestartet: Highlights in der Übersicht

Am heutigen Tag ist es endlich soweit. Amazon hat bereits ordentlich die Werbetrommel gerührt und feiert am heutigen Tag seinen Amazon Prime Day 2016. Übr 100.000 Angbot stehen weltweit am heutigen Tag im Mittelpunkt. Diese stehen exklusiv für Amazon Prime Kunden zur Verfügung. Hier könnt ihr eine kostenlose Prime-Testmitgliedschaft abschließen und in den Genuss der Angebote kommen.

Print

Prime Day 2016

Wir haben euch in die Highlights des Vormittags zusammengetragen. Wir können euch verraten, dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei ist. Amazon bedient sich bei nahezu jeder Produktkategorie. Wir können euch nur empfehlen, durch die einzelnen Angebote zu stöbern.

  • -15 Euro Fire TV Stick
  • -50 Euro Kindle Paperwhite
  • Bis zu -26%: Honor 5X
  • Bis zu -50%: Kopfhörer von Sony und Bose
  • Nur heute: Samsung Tab S2 (Wi-Fi) in schwarz + Book Cover
  • Bis zu -50%: Sony, Samsung & LG Fernseher
  • Bosch Kühl-Gefrier-Kombination, Side-By-Side Samsung & LG
  • Bis zu -54%: Speicherkarten- und Produkte
  • Das Beste von Philips: Bis zu -56% auf Schallzahnbürsten, Küchengeräte, Babyphones u.a.
  • Bis zu -70%: Parfums
  • Bis zu -35%: TomTom Navigationsgeräte
  • Bis -50% auf Outdoor-Artikel
  • Werkzeuge von Bosch und Makita
  • Surface Pro 4 128GB inkl. Type Cover schwarz
  • Bis zu -60%: B&O Play Kopfhörer und Lautsprecher
  • Bis zu -47%: Top Notebooks
  • Bis zu -50% auf Polar Trainingscomputer
  • PlayStation 4 – Konsole + Uncharted 4: A Thief’s End – Special Edition
  • Bis zu -60%: Lacoste Sneaker für Sie und Ihn
  • Bis zu -30%: Xbox One Bundles
  • Bis -45%: Dirt Devil Spider Staubsaugerroboter und Bodenstaubsauger
  • 20% Extra auf Warehouse Deals
  • 20% Extra auf alle von Amazon.de verkauften Artikel aus Bekleidung und Schuhe (außer deals)

Alles in allem stehen tausende Blitzangebote und Tagesangebote für euch bereit. Bittet beachtet, dass nur Prime-Mitglieder die Angbote nutzen können. Nicht-Prime-Mitglieder können eine kostenlos 30-tägige Prime-Mitgliedschaft abschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Redesign: Bisher beste Bilder des neuen iPhone 7

iPhone 7 Konzept

Immer wieder tauchten in den letzten Wochen Aufnahmen des kommenden iPhone 7 auf. Gerade sind wieder hochauflösende Fotos des Gehäuses bzw. der Rückseite aufgetaucht. Zu sehen: Das neue Antennendesign sowie das größere Kamerasystem.

Wir können uns mittlerweile ziemlich sicher sein, dass so das iPhone aussehen wird, das Tim Cook in gut zwei Monaten präsentieren wird. Der Querstrich mit den Antennen verschwindet, während der Kameraring spürbar größer wird. Möglicherweise sehen wir zudem keine eingelaserten Bezeichnungen und Hinweise mehr, wie man das bereits von der Apple Watch kennt.

Nowhereelse.fr konnte wohl wieder einmal an ein iPhone Gehäuse noch vor dem Release heran kommen und hat es sogleich unter eine qualitative Linse gehalten:

iPhone 7 Leak

Wenn man eine Sache sicher sagen kann, ist es, dass eine Kameralinse nicht umsonst größer wird. Die Knipse des iPhone 7 wird folglich sehr wahrscheinlich ein größeres Update erfahren, etwa durch einen größeren Sensor und eine weitere Blendenöffnung.

Die Gerüchte sagen bisher nicht viel voraus. Allerdings könnte die 16 GB Version mit dem 7er endlich verschwinden. Ein Touch-Homebutton und der wegfallende Kopfhörereingang sind ebenfalls im Gespräch. Das 7 Plus könnte zusätzlich eine zweite Kameralinse bekommen, um kameratechnisch mit einigen Zusatzfunktionen aufwarten zu können.

Findet ihr das Design ansprechend oder wird es langsam aber sicher ziemlich langweilig?

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

The post Redesign: Bisher beste Bilder des neuen iPhone 7 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grashüpfer-Cover für iPhone 5

iGadget-Tipp: Grashüpfer-Cover für iPhone 5 ab 15.22 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Die Cover kommen in vielen verschiedenen Farben daher.

An den "Fühlern" sind Saugnäpfe, so dass man das iPhone auch hinstellen kann.

Auch erhältlich für das iPhone 4(S).

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Blockbuster im Juli: Focus mit Will Smith vergünstigt im iTunes-Store

Apple bietet im Rahmen der Promotion "Blockbuster im Juli" heute den Film Focus (Partnerlink) vergünstigt an: für 3,99 statt 9,99 Euro (Kaufversion, HD-Qualität).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AcePlayer -Powerful Media Player

AcePlayer spielt/stream fast alle Film-Dateiformate ohne Umwandlung direkt auf dem iPhone/iPod/iPad. Übertragen Sie einfach die Mediendateien über das iTunes File-Sharing oder per WiFi auf ihr iOS-Gerät. Diese können dann sofort abgespielt werden. Mit dem integrierten Downloader und dem FTP/Samba-Client können nicht nur lokale Medien wiedergegeben werden – ACE-Player ist ein „Movie Player & Downloader & Streaming Media Player“! Sie können auch von fast jedem UPnP/DLNA-Medienserver Dateien auf ihr iOS-Gerät streamen oder downloaden.

Features
1. Es werden fast alle Videoformate unterstützt: WMV, AVI, MKV, RMVB, RM, XVID, MP4, 3GP, MPG…
2. Es werden fast alle Audioformate unterstützt: MP3, WMA, RM, ACC, OGG, APE, FLAC,FLV…
3. Unterstützung von smi, srt, ass, ssa, sub txt Untertiteln.
4. Synchronisieren von Filmen über iTunes.
5. Wi-Fi Unterstützung für den Download von Mediendateien vom PC auf iOS-Geräte.
6. Eingebauter „Open Url“-Client für die Unterstützung von HTTP, FTP, MMS, RTSP, SMB, RTP streaming.
7. Eingebauter UPnP-Client für streaming/download von Mediendateien von fast allen UPnP/DLNA-Medienservern.
8. Eingebauter FTP-Client für das streamen/downloaden von Mediendateien von FTP-Servern (Anmerkung: streamen nur im PASV-Modus).
9. Eingebauter Samba-Client für streaming/downloaden von Mediendateien von Samba-Servern.
10. Eingebauter Dateimanager. Unterstützt wird: Verschieben von Dateien zwischen Ordnern, Dateien löschen und umbenennen, Ordner erstellen und umbenennen
11. Eingebauter Datei-Downloader. Dateien können von FTP/Samba/UPnP-Servern geladen werden (pausieren und fortsetzen wird unterstützt).
12. Multi-Playlist wird unterstützt: Erstellen von Playlisten, Hinzufügen von Dateien. Ordner werden automatisch als Playliste verwendet
13.“Öffnen in“ Feature unterstützt: öffnen Sie Video und Audio Dateien aus Mailanhängen und dem Safari-Web-Browser.
14. aceplayer://URL Schema.
15. iPad 2 Dual-Core (A5 Prozessor) Decodierung von Medien unterstützt. 
16.TV-Out unterstützt.
17. AirPlay wird unterstützt (Anmerkung: Nur für QuickTime-Plugin).
18. Eingebauter Bildbetrachter mit Unterstützung von: jpeg, jpg, png, bmp…
19. Spielt Musik im Hintergrund. So kann ACEPlayer mit Playlist-Verwendung als alternativer Musikplayer verwendet werden.
20. Ordner können mit Passwörtern versehen werden. einfach im Dateimanager den rechten Knopf drücken.
21. Gesten-Steuerung: Doppel-Klick um den Vollbildmodus ein- oder auszuschalten, Einfachklick um die Bedienelemente des Players ein- oder auszublenden, nach links ziehen um zurückzuspringen, nach rechts ziehen um vorzuspringen.

WP-Appbox: AcePlayer -Powerful Media Player (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go: Besser kämpfen und immer genug Akku haben

Pokémon Go: Besser kämpfen und immer genug Akku haben

Seit einigen Tagen boomt Nintendos AR-Spiel Pokémon Go. Das ist in Deutschland noch gar nicht erschienen; trotzdem finden sich überall schon Spieler. Ein paar Tipps erleichtern angehenden Pokémon-Jägern den Einstieg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Day gestartet: Das sind die Tagesangebote

Shortnews: Auf Amazon ist gerade der zweite Prime Day gestartet. Los geht es bereits jetzt mit einigen Tagesangeboten aus dem eigenen Portfolio und von Drittherstellern.

Beispiele:

+ 50 Euro Rabatt auf Kindle Paperwhite
+ 20 Euro Rabatt auf Fire-Tablet
+ 15 Euro Rabatt auf Fire TV Stick
+ 25 Euro Rabatt auf Fire TV
uvm.

Auch Philips Beleuchtungssets sind wieder in unterschiedlichen Varianten im Angebot. Darüber hinaus gibt es Kopfhörer, Smartphones, Fernseher und Smart-Home Zubehör günstiger.

IMG_2416

Ab 6 Uhr geht es dann im Fünf-Minuten-Takt auf dieser Sonderseite Schlag auf Schlag weiter. Amazon selbst verspricht die „größte Angebotsaktion aller Zeiten“ mit hunderten von Rabatten. Bevor ihr aber den Kaufabschluss tätigt, lohnt sich wie immer die kurze Google-Suche nach günstigeren Preisen. Hinter manchen Offerten könnte sich unter Umständen auch eine Niete verstecken. Ansonsten darf man aber durchaus von einigen guten Reduzierungen ausgehen.

Wie der Name schon sagt, steht der Prime Day ausschließlich Prime-Mitgliedern zur Verfügung.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lenovo schießt in Werbung scharf gegen Apple-Fans

macbook_2016_four_colors-100656788-large

Nachdem Samsung langsam aber sicher aufgehört hat, die „Anti-Apple-Schiene“ zu bewerben, stürzen sich andere Hersteller auf dieses Thema und bringen neue Werbespots auf den Markt. Diesmal hat sich der Notebook-Hersteller Lenovo an diesem Thema versucht, zeigt den typischen Apple-Fan und rückt diesen natürlich in ein sehr schlechtes Licht, um seine eigene Produkte in den Vordergrund zu stellen.

Man stellt den Apple-Fan so hin, als würde er auf jede Marketing-Strategie von Apple hereinfallen und als würde man als Apple-Fan alles glauben, was einem die Werbung verkauft. Natürlich gibt es auch solche Fans von Apple, aber die breite Masse ist doch etwas anders gelagert.

Der Werbespot bringt uns aber auch etwas zum Schmunzeln, da wir uns in einigen Aussagen sicherlich selbst erkennen. Dies aber für Werbezwecke zu verwenden finden wir nicht mehr zeitgemäß. Vor einigen Jahren wäre dies sicherlich noch witzig gewesen, aber nun ist es einfach nur ein Abklatsch von vielen anderen Spots, die in die gleiche Richtung schlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Plattformer „Goo Saga“ wieder zum Schnäppchenpreis laden

Puzzle-Plattformer „Goo Saga“ wieder zum Schnäppchenpreis laden

Wer die erste Preissenkung vor einigen Wochen verpasst hat, hat aktuell wieder die Gelegenheit, den tollen Puzzle-Plattformer Goo Saga (AppStore) günstiger aus dem AppStore zu laden.

Denn wie bereits im Juni kostet die Universal-App aktuell wieder nur 99 Cent. Das macht bei einem regulären Preis von 4,99€ eine satte Ersparnis von stolzen 4€ und ergibt ein tolles Spiel zum Schnäppchenpreis.
Goo Saga iOS
Goo Saga (AppStore) ist ein ein Puzzle-Plattform-Adventure, in dem ihr eine elastische Schleimkreatur namens Goo auf der Suche nach dem verrückten Wissenschaftler, der ihn erschaffen hat, durch ein großes Abenteuer lenkt. Auf dem Weg durch das Spiel erfahrt ihr dabei nicht nur mehr über das Verschwinden des Erschaffers, sondern auch über die Geschichte von Goo.

Goo Saga: die Größe spielt doch eine Rolle…

Insgesamt 20 Level warten in Goo Saga (AppStore) auf euch, die in den 3 verschiedenen Modi Normal, Survival und Time Trial gemeistert werden müssen. Zahllose Hindernisse, viel Feinde und vier Boss-Gegner müssen dabei mit dem kleinen Goo überwunden werden – gar nicht so einfach. Um dies zu leisten, könnt ihr Goo nicht nur über zwei Pfeile bewegen sowie über zwei Buttons springen und nach unten schnellen lassen, sondern auch seine Größe über einen Schieberegler anpassen. Dies ist in vielen Situationen wichtig, um zum Beispiel als Winzling Engstellen zu passieren oder als Riesen-Goo ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.
Goo Saga iOS
Wenn ihr gerne Puzzle-Plattform-Adventures auf euremiPhone oder iPad spielt, solltet ihr Goo Saga (AppStore) nicht verpassen – vor allem nicht zum aktuellen Schnäppchenpreis von nur 99 Cent. Ein toller Genre-Vertreter, an dem es wenig auszusetzen gibt. Im AppStore kommt das Spiel auf 4,5 Sterne, mehr Informationen gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Goo Sage Trailer

Der Beitrag Puzzle-Plattformer „Goo Saga“ wieder zum Schnäppchenpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Heute "Focus" mit Will Smith für nur € 3,99 im iTunes Store [UPDATE]

Apple versüßt allen Filmfans den diesjährigen Juli mit einer besonderen Aktion im iTunes Store. Unter dem Motto "Blockbuster im Juli" wird dabei jeden Tag ein neuer Film im iTunes Store für 24 Stunden auf lediglich noch € 3,99 im Preis gesenkt. Hierfür erhält man dann die Kaufversion des Titels in HD-Qualität. Am heutigen Tag handelt es sich dabei um das Drama Focus (€ 3,99 bei iTunes) mit Will Smith. Selbst wenn man aktuell keine Zeit hat, sich den Streifen zu Gemüte zu führen, kann ein Zuschlagen bei diesem Preis nicht schaden. Da es sich um die Kaufversion handelt, kann man den Film nach dem Kauf schauen wann man will und ihn auch jederzeit aus iCloud erneut kostenlos herunterladen. Viel Spaß!

UPDATE: Ebenfalls zum Preis von nur € 3,99 erhältlich und damit ein Kandidat für den morgigen Blockbuster ist bereits heute der Sci-Fi Thriller Ex_Machina. (mit Dank an Daniel und Mikhael!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose QuietComfort 15: Günstiger Einstieg in die Welt der Geräuschunterdrückung

Ihr interessiert euch schon länger für einen Kopfhörer der QuietComfort-Serie, wollt aber nicht so viel Geld ausgeben? Dann hat Amazon am Prime Day das richtige Angebot für euch.

Bose QuietComfort 15 1

Heute geht es Schlag auf Schlag, denn die Preise am Prime Day können sich wirklich sehen lassen. Einen Hinweis verdient hat ohne Zweifel auch ein Gerät, das so auf dem Markt eigentlich gar nicht mehr erhältlich ist. Anscheinend hat Amazon aber noch einen größeren Karton mit Kopfhörern von Bose entdeckt, der noch verkauft werden muss. So gibt es den eigentlich längst abgelösten Bose QuietComfort 15 bereits für nur 149,99 Euro.


Dieser Preis kann sich durchaus sehen lassen. Zwar bekommt man dafür nicht den aktuellsten Lautsprecher, spart dafür aber jede Menge. Zum Vergleich: Der Nachfolger Bose QuietComfort 25 ist im Internet nicht unter 260 Euro erhältlich, die neueste Generation Bose QuietComfort 35 findet man nicht unter 360 Euro. Für Apple-Fans mit einem eher kleinen Geldbeutel ist der Bose QuietComfort 15 daher eine gute Gelegenheit, in die Welt der Geräuschunterdrückung einzusteigen.

Und das ist genau das, was auch dieser Bose-Kopfhörer deutlich besser beherrscht als die gesamte Konkurrenz. Während sich beim Klang die Geister scheiden, bleibt die Geräuschunterdrückung auch bei diesem Modell unerreicht. Gerade auf Reisen, egal ob als Beifahrer im Auto, im Zug oder im Flugzeug, ist diese Technik eine echte Wohltat.

Bose QuietComfort 15 wird mit AAA-Batterie betrieben

Im Gegensatz zum neusten Modell der Serie wird der Bose QuietComfort 15 von einer herkömmlichen AAA-Batterie mit Strom versorgt. Aus meiner Sicht ist das kein Vorteil, zumindest solange man eine Ersatzbatterie dabei hat. Sollte die Batterie entladen sein, kann man sie in Sekundenschnelle wechseln und muss sich nicht um eine Stromquelle kümmern oder den Kopfhörer gar zur Seite legen, wie es noch beim Bose QuietComfort 3 der Fall war. Das sollte laut Herstellerangaben aber erst nach 35 Stunden der Fall sein.

Für 149,99 Euro bekommt man in Sachen Lieferumfang einiges geboten. Neben dem Kopfhörer und einer Batterie legt Bose jeweils ein Kabel für Apple- und Android-Geräte sowie einen Flugzeug-Adapter bei. Verstaut werden kann alles in einer praktischen Transporttasche, so dass man auf Reisen immer alles dabei hat.

Bose QuietComfort 15 2

Bei den bisherigen Käufern kommt der Bose QuietComfort 15 sehr gut an. Auf Amazon gibt es 4,5 Sterne im Schnitt, die meisten Nutzer vergeben volle fünf Sterne. Ein Nutzer fasst die ganze Sache sehr gut zusammen: „Der Purist weiß, dass HiFi nur stationär möglich ist. Aber das Dauerdröhnen im Flugzeug und Zug macht kompromissbereit. Ich hatte erst teure In-Ears probiert, auch da gibt es ja welche mit guter Schallisolierung. Nicht überzeugend. (…) Ich hatte also wenig Erwartungen, als ich zwei Stunden nach dem Abflug den Kopfhörer aufsetzte – aber dann, totale Überraschung: Die Dämpfung des Flugzeugdröhnens ist sensationell, die Audioqualität absolut befriedigend, also oberes Mittelfeld.“

Bose QuietComfort 15
  • Der QuietComfort ® 15 bietet noch mehr Lärmreduzierung in einem breiteren Frequenzbereich
  • Genießen Sie Ihre Musik und Filme noch klarer und naturgetreuer

Der Artikel Bose QuietComfort 15: Günstiger Einstieg in die Welt der Geräuschunterdrückung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verdient sich goldene Nase an Pokémon Go auf dem iPhone

Grundsätzlich verdient Apple an sehr vielen Apps im App Store mit. Trotzdem ist es beim neuen Pokémon Go erwähnenswert. Denn die App sprengt, wenngleich sie hierzulande noch nicht veröffentlicht wurde, viele Rekorde. Angaben zufolge erzielt Nintendo schon jetzt jeden Tag mehrere Millionen US-Dollar Umsatz, und Apple? Der iPhone-Hersteller verdient fleißig mit, vielleicht sogar mehr als Nintendo selbst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Zwei-Drittel der Nutzer besitzen ein mindestens 2 Jahre altes Gerät

Nach einer Umfrage des Apple-Analytikers Gene Munster würden rund 15 Prozent der iPhone-Nutzer zur Markteinführung auf das iPhone 7 umsteigen. Weitere 29 Prozent überlegen noch.

sonnydickson_2016-jun-23

Der Piper-Jaffray-Analyst Munster hatte dafür 400 Nutzer befragt, mit dem Ziel, herauszufinden, wie gut das neue Apple-Smartphone bei den Kunden ankommen wird. Das iPhone 7 wird für September erwartet, bis zu dem traditionellen Einführungs-Termin sind also noch zwei Monate Zeit. Grund genug, einmal nachzufragen…

Zweifel an der Börse

Börsenspezialisten und Anleger hatten bisher wiederholt ihre Skepsis zum Ausdruck gebracht. Seitdem Apple Anfang des Jahres seinen ersten Wachstums-Rückgang verzeichnet hatte, steigen die Zweifel bei den Investoren. Befeuert wird die Skepsis durch den geringen Fortschritt, der für das iPhone 7 im Vergleich zu seinem Vorgängermodell erwartet wird. Das iPhone 7 soll besonders äußerlich zu stark an das iPhone 6s angelehnt sein. Deshalb vermuten die Kritiker, dass sich zu wenige Kunden für das neue Modell entscheiden. Unter der Haube wird Apple jedoch deutlich nachbessern.

Analyst zuversichtlich

Gene Munster sieht angesichts seiner aktuellen Umfrage-Ergebnisse gelassen in die iPhone-7-Zukunft. Mit 15 Prozent überzeugter Käufer müsse sich Apple keine allzu großen Sorgen machen. Munster geht davon aus, dass diese Zahl mit dem Näherrücken des Einführungstermins in den nächsten Wochen noch steigen wird.

Ein weiteres Argument: Eine Mehrheit von zwei Dritteln aller iPhone-Nutzer besitzt derzeit noch ein iPhone 6, iPhone 6 Plus oder älter. Nach dem Auslaufen der standardmäßigen Zweijahresverträge werden für sie neue Verträge denkbar.

Munster hat aber die Mehrheit der Analysten gegen sich. Die anderen erwarten den nächsten Sprung nach vorn erst mit dem iPhone 8. Wer Recht behält, dürfte sich demnächst zeigen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Werbung: Lenovo und der typische Apple-Stereotype

Shortnews: Da kann man sagen, was man will. Diese Reklame für das Lenovo 2-in-1 Notebook Yoga 900S beweist Witz und Ironie.

In dem Sport vergleicht ein offenkundiger Apple-Fan das Lenovo-Gerät mit einem MacBook und scheint von Apples Geräten per se überzeugt zu sein. Doch mit der Zeit erkennt er die vermeintlichen Vorzüge der Konkurrenz. Lustig.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Leseratten: Kindle Paperwhite heute so günstig wie noch nie

Mit einem mächtigen Angebot möchte Amazon anlässlich des Prime Day wohl auch den letzten Kunden von den Vorteilen eines eBook-Readers überzeugen.

Kindle Paperwhite 2015 strand

eBook-Reader waren erst vor knapp zwei Wochen ein Thema bei uns, als Tolino das neue Einsteiger-Modell Page vorgestellt hat, das mit einem Preis von 69 Euro eine direkte Konkurrenz für den klassischen Kindle ohne Beleuchtung darstellt. Am heutigen Prime Day gibt es allerdings keinen Grund, überhaupt einen Gedanken an diesen beiden „billigen“ Modelle zu verschwenden, denn Amazon hat etwas ganz anderes auf Lager: Den Kindle Paperwhite aus dem Modelljahr 2015.

Der normalerweise 119,99 Euro teure eBook-Reader war im Laufe des Jahres schon mehrmals für unter 100 Euro erhältlich, aber noch nie so günstig wie heute: Prime-Kunden zahlen aktuell nur 69,99 Euro. Dabei handelt es sich zwar um die Version mit Spezialangeboten, die bei ausgeschaltetem Display kleine Werbehinweise anzeigt, diese lassen sich aber entweder sofort oder später über den Kundenservice für eine Gebühr von 15 Euro dauerhaft deaktivieren.

Lesen macht deutlich mehr Spaß als mit iPhone & iPad

Egal ob für 69,99 Euro oder 84,99 Euro, in beiden Fällen bekommt man tolle Technik für einen fairen Preis. Mit einer Auflösung von 300 Pixeln pro Inch bietet der neue Paperwhite ein Display, das sich vor den deutlich teureren Geräten seiner Klasse nicht verstecken muss. Auch eine neue Schriftart soll das Leseerlebnis zusammen mit der tollen Beleuchtung beim neuen Paperwhite noch einmal erhöhen.

Auf einige Dinge muss man dagegen verzichten: So bilden Display und Gehäuse beispielsweise keine flache Ebene, wie man sie vom Tolino Vision 2 und Kindle Voyage kennt. Anders als diese beiden Geräte bietet der neue Paperwhite auch keine PageFlip- oder PagePress-Funktion zum noch einfacheren Wechseln von Seiten, hier muss wie gewohnt noch mit dem Finger auf das Display getippt werden.

Dafür finde ich persönlich den Formfaktor des Paperwhite immer noch etwas besser als beim Voyage, der deutlich kantiger daherkommt und nicht ganz so geschmeidig in der Hand liegt. Eines ist aber klar: Egal welchen eBook-Reader mit integrierter Beleuchtung man verwendet, auf ihnen macht das Lesen von Büchern definitiv mehr Spaß als auf iPhone und iPad. Und wenn man im Sommer gemütlich in der Sonne lesen will, führt an den eBook-Reader kein Weg vorbei.

Update: Auch Kindle Voyage im Angebot

Ebenfalls im Angebot ist der Kindle Voyage, der über ein intelligentes Frontlicht verfügt, damit sich das Lesen noch mehr wie Lesen auf echtem Papier anfühlt. „Wir haben die optimale Helligkeitseinstellung für alle Lichtverhältnisse ermittelt und von Hand feinabgestimmt. Das Frontlicht erkennt Ihre Umgebung und nimmt automatisch die ideale Helligkeitseinstellung ein. Basierend darauf, wie Ihre Augen sich an unterschiedliche Lichtverhältnisse gewöhnen, passt es sich mit der Zeit auch Ih