Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

297 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

6. Juli 2016

Skype: Neues Datei-Sharing mit Unterstützung von Dateien bis 300 Megabyte

Der populäre VoIP-Dienst Skype von Microsoft erhält verbesserte Funktionen zum Teilen von Fotos, Videos und Dokumenten. Mit der jüngsten Version von Skype können nun Dateien mit einer Größe von bis zu 300 Megabyte an andere Kontakte geschickt werden. Diese müssen dafür nicht mehr online sein – sobald sie sich mit Skype verbinden, können sie den Download starten. Außerdem können Dateien nun mehrmals heruntergeladen werden.

Damit scheint Microsoft nun einen weiteren Baustein des ehemaligen...

Skype: Neues Datei-Sharing mit Unterstützung von Dateien bis 300 Megabyte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherschützer klagen gegen den Start von Apple Pay in der Schweiz

Tja, so ist das manchmal. Den einen kann es gar nicht schnell genug gehen, bis Apple Pay eingeführt wird, andere wiederum würden es am liebsten komplett verhindern. So aktuell zu beobachten in der Schweiz. Wie von Apple auf der WWDC angekündigt, steht dort in Kürze der Start des kontaktlosen, mobilen Bezahldienstes an. So zumindest der Plan. Verhindern könnte dies nun allerdings die "Stiftung für Konsumentenschutz", die gegen die Einführung von Apple Pay klagt. Grund hierfür ist, dass Apple seine Position auf dem Smartphone-Markt ausnutze, um sich einen Vorteil zu verschaffen und alternative Systeme wie "Twint" und "Paymit" zu verhindern, die sich im Vorfeld des Starts von Apple Pay nun zusammengeschlossen haben. Die Stiftung moniert zudem, dass Nutzern der beiden genannten Systeme zwar eine iOS-App (kostenlos im AppStore) zur Verfügung stehe, diese allerdings nicht auf den NFC-Chip des iPhones zugreifen kann und stattdessen alternative Verbindungsmethoden wie beispielsweise Bluetooth nutzen muss.

Wohin der Rechtstreit führen mag, ist derzeit reine Spekulation. Ein Urteil ist vermutlich ohnehin erst nach der Markteinführung zu erwarten. Sollten die Richter dann nicht im Sinne Cupertinos entscheiden, kann davon ausgegangen werden, dass man Apple Pay wohl eher wieder einstellen würde, als beispielsweise den NFC-Chip im iPhone auch für Drittanbieter zu öffnen. Aktuell gibt es nach wie vor kein genaues Datum, wann Apple Pay in der Schweiz starten wird. Apple spricht lediglich weiterhin von "kommt bald".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute vor 5 Jahren: Apple verliert Exklusivrecht für „App Store“

Wir sind zurück mit iTopnews History: Heute vor 5 Jahren verlor Apple einen Rechtsstreit gegen Amazon.

Das führte dazu, dass der Begriff „App Store“ nicht mehr geschützt ist. Zuvor wurde der App Store ja quasi als Apple-App-Store betrachtet.

Apple hat nicht nur das erste moderne Smartphone erfunden, sondern auch den ersten App Store. Seit Juli 2008 lassen sich Apps von Entwicklern auf das iPhone laden. Sie alle stammen aus einem kontrollierten und sicheren Ort: dem App Store.

App Store als geschützter Begriff

Den Begriff „App Store“ ließ sich Apple damals auch schützen. Dies führte dazu, dass andere Firmen ihre Stores anders nennen mussten. Google betitelte seinen Store beispielsweise Android Market. Doch Amazon tolerierte Apples Anspruch nicht und veröffentlichte den Amazon Appstore für Android.

App Store Ansicht iPhone iOS 9

Apple verlor Rechtsstreit

Auf diesen Vorstoß folgte eine Klage von Apple. Man habe sich den Begriff immerhin rechtlich schützen lassen. Doch der US-Richter Phyllis Mamilton sah das nicht so und gab Amazon recht.

Apple konnte nicht glaubhaft belegen, dass die Firma durch den Amazon-Appstore beeinträchtigt wird. Seitdem kann der Begriff „App Store“ für jeden Onlinedienst verwendet werden, der Software vertreibt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom schenkt ihren Kunden 3D-Paket für Navigon Select

Vor einem Jahr hat die Deutsche Telekom die sogenannten Mega-Deals gestartet. Mit diesen versüßt das Unternehmen ihren Kunden den Vertrag und so gibt es nahezu wöchentlich ein kleines Geschenk. 1,5 Millionen Kunden haben davon bereits in den ersten zwölf Monaten profitiert. Nun starten die Telekom Mega-Deals ins zweite Jahr. Los geht es mit dem 3D-Paket für Navigon Select.

navigon_select_215

Navigon Premium Feature: 3D Panorama-Ansicht geschenkt

In dieser Woche geht es mit dem nächsten Geschenkt der Telekom weiter. Telekom Mobilfunk- und MagentaEINS-Kunden können sich die Navigon select Telekom Edition kostenlos aus dem App Store laden. Innerhalb der Telekom-App erhaltet ihr das Premium-Feature 3D Panorama-Ansicht kostenlos.

Es heißt

Auf dem Navigationsgerät ist oftmals nicht ersichtlich, wie die Landschaft beschaffen ist, da sie nur zweidimensional angezeigt wird. Das NAVIGON 3D Paket macht Schluss damit! Hügel und Täler werden dreidimensional dargestellt. So können Sie sich vor allem in bergigen Gegenden, aber auch in der Stadt, schneller orientieren und vorab planen, ob Sie mit Ihrem Wagen Steigungen und Engpässe befahren wollen. Telekom Kunden erhalten innerhalb der NAVIGON select App dieses Premium-Feature geschenkt!

Telekom Kunden können sich Navigon select Telekom Edition kostenlos laden und innerhalb der App könnt ihr vorübergehend bis zum 13.07.2016 das 3D Paket gratis laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Winziger Magnet sorgt für 256 GByte Extraspeicher beim iPhone

Die iPhone-Speichererweiterung i.dime erinnert an einen Knopfzelle und wird mit einem Magneten auf eine spezielle iPhone-Hülle gesteckt. Die Speicherzelle ist ungefähr so groß wie ein 10-Cent-Stück. Damit erhält der Nutzer bis zu 256 GByte Speicherplatz für Fotos, Videos und Musik.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünfte Beta von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 erschienen

Für Entwickler und öffentliche Betatester stehen neue Vorabversionen für iPhone, iPad, Apple TV und Macs bereit. Sie dürften die letzten vor der Veröffentlichung der finalen Betriebssysteme sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht fünfte Developer- und Public-Beta von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2

Parallel zu iOS 10, macOS Sierra und tvOS 10 arbeitet Apple auch an der Weiterentwicklung von iOS 9, OS X El Capitan und tvOS 9. Nachdem es Dienstag Abend neue Developer-Betas zu den kommenden Betriebssystemen gab, folgten am Mittwoch Abend neue Developer- und Public-Betas von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2. Neue Funktionen kommen bei den wohl letzten Updates für iOS 9, OS X El Capitan und tvOS 9 aber keine hinzu.

Wie der kleine Versionssprung vermuten lässt, konzentrieren sich die...

Apple veröffentlicht fünfte Developer- und Public-Beta von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] 13" MacBook Air und UE Megaboom zum Sonderpreis

Werfen wir schnell einen kleinen Blick in die Schnäppchen-Ecke. Zwar hat das MacBook Air inzwischen schon ein paar Monate auf dem Buckel, dennoch handelt es sich nach wie vor um ein sehr gutes Produkt. Wer aktuell Bedarf an einem ultraportablen Notebook hat und nicht warten möchte bis Apple ein neues Modell auf den Markt bringt (wenn dies denn beim MacBook Air überhaupt noch der Fall sein wird...), der kann aktuell € 150,- sparen, wenn er das Angebot beim Apple-Fachhändler Gravis in Anspruch nimmt. Dort bekommt man nämlich derzeit das 13" MacBook Air zum Preis von € 1.199,- statt der regulär (und auch bei Apple) veranschlagten € 1.349,-.

Bei dem Gerät handelt es sich um das aktuelle Modell mit einem 1,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,7 GHz), Intel HD Graphics 6000 Grafikkarte, 256 GB Flash-Speicher und 8 GB Arbeitsspeicher. An Anschlüssen bietet das Gerät zwei USB 3 Ports, Thunderbolt 2 und einen SDXC-Kartensteckplatz. Dazu funkt es im WLAN mit dem Standard 802.11ac und verfügt über Bluetooth 4.0. Der Akku hält bei normaler Benutzung bis zu 12 Stunden durch. Eine normalgroße, beleuchtete Tastatur ist bei Apple ohnehin Standard. Das 13" MacBook Air kann aktuell zum Preis von € 1.199,- (regulär € 1.349,-) über den folgenden Link bei Gravis bestellt werden: 13" MacBook Air

Ebenfalls interessant ist ein Angebot, welches sich derzeit bei Amazon in Anspruch nehmen lässt. Dort erhält man derzeit den außerordentlich empfehlenswerten Bluetooth-Lautsprecher UE Megaboom stark vergünstigt. Das Gerät verfügt über einen tollen 360-Grad-Klang mit satten Bässen und ist dank IPX7-Zertifizierung zudem auch noch stoß-, wasser- und staubfest. Seit dem letzten Firmwareupdate kann man den Speaker sogar nutzen, um Siri darüber Kommandos zum Abspielen von Musik zu geben. Der integrierte Akku hält mit einer Ladung 20 Stunden Musikwiedergabe durch und die Bluetooth-Reichweite beträgt bis zu 30 m. Über die UE Megaboom-App (kostenlos im AppStore) lässt sich der Megaboom bedienen, sowie diverse Zusatzfunktionen, wie z.B. ein Musikwecker, ein 5-Spuren Equalizer und Updates konfigurieren. Hierüber können sogar mehrere Boom-Geräte für die gemeinsame Wiedergabe von Musik zusammengeschaltet werden. Aktuell kann der UE Megaboom (regulärer Preis: € 299,00) über den folgenden Link zum Sonderpreis von nur € 169,- in verschiedenen Farben bei Amazon erworben werden: UE Megaboom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon Go ab sofort im App Store verfügbar

Pokémon Go ab sofort im App Store verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Bereits vor geraumer Zeit hat Nintendo die ersten Spiele für Smartphones veröffentlicht, besondere Kracher waren bisher aber nicht dabei. Nun soll mit Pokémon Go der nächste Versuch gestartet werden, denn das...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Pokémon Go ab sofort im App Store verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die fünfte Welle: Neue Betas für aktuelle Releases

iOS 9 Thumb

Auch wenn es kaum noch jemanden interessiert, schreiben wir diese Meldung für die hypothetische große Ausnahme: Die fünfte Beta von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und TVOS 9.2.2 wurde heute Abend für Entwickler veröffentlicht.

Bevor es die neuen Versionen gibt, gilt es die aktuellen Releases zu pflegen. Es wird noch wenigstens ein Update der alten Versionen für alle Apple-Kunden geben, bevor die neuen Major Releases kommen. Apple gab heute die fünfte Welle der Beta-Versionen von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und TVOS 9.2.2 heraus. Während die Versionen für iOS und OS X auch für freiwillige Tester verfügbar sind, beschränkt sich TVOS 9.2.2 Beta 5 auf registrierte Entwickler. Die intensive Erprobung dieser Versionen dürfte darauf hindeuten, dass Apple die alten Releases wetterfest machen möchte, bevor die neuen Hauptversionen kommen.

The post Die fünfte Welle: Neue Betas für aktuelle Releases appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: 32 GB als Mindestspeicher

Apple iPhone 7: 32 GB als Mindestspeicher auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Beim „Wall Street Journal“ gibt es im Moment einen Beitrag zu finden, der aufzeigt, warum aktuell ein blöder Zeitpunkt ist, sich ein iPhone zu kaufen. Ein wichtiges Argument hierbei ist...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone 7: 32 GB als Mindestspeicher erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2: Junge Leute Tarife mit zusätzlichem Aktions-Rabatt

o2 wertet seine Junge Leute Tarife spürbar auf, so dass ihr zukünftig die Qual der Wahl habt. Die Junge Leute Tarife von o2 beinhalten das doppelte Datenvolumen und zusätzlich erhaltet ihr neben dem „normalen“ Rabatt noch für kurze Zeit 12x 5 Euro Aktionsrabatt.

o2_060716

o2 wertet Junge Leute Tarife auf

Bei o2 erhalten junge Leute bis 25 Jahre sowie Schüler, Studenten und Auszubildenden den sogenannten „Junge Leute Vorteil“. Dieser sieht vor, dass ihr den den Tarifen o2 Blue All-In S, M, L und XL das doppelte Highspeed-Volumen zur Verfügung gestellt bekommt.

Ab sofort erhaltet ihr einen weiteren Bonus. Neben den 5 Euro Rabatt spendiert o2 seinen „Jungen Leuten“ bis zum 12.07. noch zusätzlich 12x 5 Euro Aktionsrabatt.

Empfehlung zum o2 All-In M

Wir können euch den o2 All-In M ans Herz legen. Dieser Tarif beinhaltet eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat, eine Internet-Flat (4GB Highspeed-Volumen mit bis zu 21,1MBit/s, Surfen im Ausland (1GB), Telefonieren im EU-Ausland. Im ersten Vertragsjahr zahlt ihr nur 19,99 Euro. Anschließend werden 24,99 Euro fällig. Natürlich könnt ihr die genannten o2 All-In Tarife auch mit einem Smartphone kombinieren. Unter anderem stehen euch das iPhone 6S, iPhone SE und viele andere Smartphones zur Auswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Your Geometry Tutor

Geometrietutor ist Ihr Freund in der Ausbildungsberechnung. Es ist große lehrende Software für Studenten und Lehrer. 
Entworfen, um Studenten und Lehrern zu helfen, verschiedene Berechnungen für verschiedene geometrische Figuren zu visualisieren und demonstrieren, Geometrietutor wird Ihnen durch die sofortige Berechnung zeigen, wie Beziehungen zwischen der Höhe, der Breite und dem Radius bestimmen und den Bereich und wie das Volumen von verschiedenen geometrischen 2D und 3D-Figuren beeinflussen. 
Studenten und Lehrer können es verwenden. Jeder Schritt im Prozess der geometrischen Berechnung ist wichtig, Sie können schnell sehen, wie sich die verschiedenen Variablen beziehen, und Ihre Hausaufgaben überprüfen.

Lehrer können Geometrietutor schnell verwenden und leicht jeden Aspekt von verschiedenen geometrischen Berechnungen zu einer Klasse demonstrieren, und Hausaufgaben auch zu überprüfen.
Wie zu verwenden:
Machen Sie gerade einen Klick und sehen Sie jeden Schritt im Prozess der geometrischen Berechnung, sehen Sie sofort, wie sich die verschiedenen Variablen beziehen.

Eigenschaften von Geometrietutor:
– Viel Spaß in der Geometrie 
– Demonstrieren Sie jeden Aspekt von verschiedenen geometrischen Berechnungen
– Nützliches Werkzeug für Lehrer und Studenten
– Großes Design 
– Verschiedene geometrische 2D und 3D-Figuren

WP-Appbox: Your Geometry Tutor (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvshows: Praktische iPhone-App verwaltet Lieblingsserien & liefert TV-Termine

Wir haben euch schon zahlreiche Apps rund um TV-Serien vorgestellt. Das neue tvshows hinterlässt aber einen so guten Eindruck, dass es einen Platz bei uns verdient hat.

tvshows 2 tvshows 4 tvshows 3 tvshows 1

TV-Serien sind eine richtig tolle Sache und sorgen immer wieder dafür, dass man einen Abend ganz gerne mal auf der Couch verbringt. Doch insbesondere dann, wenn man mehrere Serien zeitgleich verfolgt, kann man schnell durcheinander kommen: Was hat man schon gesehen? Welche Episode ist neu? Und wann läuft die TV-Serie eigentlich im Fernsehen? Hilfestellungen bei all diesen Fragen gibt es in der iPhone-App tvshows (App Store-Link), die kostenlos im App Store zum Download bereit steht.

Anders als viele Anwendungen dieser Art stammt tvshows von einem jungen deutschen Entwickler-Team aus Berlin. Das hat den Vorteil, dass tvshows nicht nur komplett übersetzt ist, sondern auch perfekt auf die hiesigen Verhältnisse zugeschnitten ist, was TV-Sender und Ausstrahlungstermine anbelangt. Und auch sonst macht tvshows aus technischer und praktischer Sicht einen guten Eindruck.

Neben unzähligen Serien-Empfehlungen ist natürlich eine Suche integriert, um alle Lieblingsserien in die App aufnehmen zu können. Zudem bietet tvshows eine Favoriten- und Archiv-Funktion, damit es in der Serien-Liste nicht zu unübersichtlich wird.

tvshows überblickt Sendetermine der nächsten zwei Wochen

Auf einer Detail-Seite einer jeden TV-Serie bekommt man neben einer kleinen Beschreibung auch eine Übersicht über alle Staffeln und Episoden, die sich nach und nach als gesehen markieren lassen. So bewahrt man stets den Überblick darüber, welche Folgen man schon gesehen hat und welche noch nicht. Alle in tvshows eingetragenen Sendungen tauchen zudem in den Sendeterminen auf. Hier sieht man in einer chronologischen Liste, welche Episoden der einzelnen Lieblingsserien in den nächsten zwei Wochen im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden.

Gerade für diese Sendetermine lohnt sich ein Blick in die Einstellungen von tvshows. Dort kann man beispielsweise festlegen, dass in der Terminübersicht nur ungesehene Episoden gelistet werden. Ebenfalls sehr praktisch: Es steht eine Liste quasi aller deutschen TV-Kanäle bereit, die man frei konfigurieren kann. Empfängt man beispielsweise kein FOX oder oder TNT, wirft man diese Sender einfach aus der Liste. So bekommt man nur Sendetermine angezeigt, mit denen man wirklich etwas anfangen kann – und auf Wunsch sogar mit einer Push-Benachrichtigung.

Selbst ohne Bezahlung ohne echte Einschränkung nutzbar

Sehr gelungen ist das Bezahlmodell der App und man kann den Entwicklern von tvshows nur wünschen, dass es sich damit ausgeht: Prinzipiell kann die Anwendung mit allen wichtigen Funktionen kostenfrei genutzt werden. Für ein Trinkgeld in Höhe von 99 Cent, 1,99 Euro oder 2,99 Euro schaltet man drei Designs in unterschiedlichen Farben frei. Wer sogar regelmäßig zahlt, etwa 6,99 Euro im Jahr, bekommt zudem Zugriff auf einen Statistik-Bereich. Dort kann man unter anderem sehen, wie viele Stunde man eine Serie schon angeschaut hat und wie viele Stunden noch vor einem liegen. Ein nettes Gimmick zur Unterstützung der Entwickler, aber eigentlich nicht wirklich notwendig.

Insgesamt scheint tvshows schon sehr ausgereift zu sein, auf Anhieb konnte ich lediglich ein kleines Problemchen feststellen: Bei einigen aktuellen Staffeln fehlen die deutschen Titel der einzelnen Episoden, statt einem Platzhalter wird dort einfach gar nichts angezeigt. Erst einige Minuten später tauchen plötzlich die englischen Titel auf – somit ist für mich wieder alles im Lot. Wünschenswert wären auch besser konfigurierbare Einstellungen für die Push-Meldungen. Manche Nutzer wollen kurz vor dem Start informiert werden, andere vielleicht schon am Morgen oder gar einen Tag zuvor. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn die Entwickler von tvshows am Ball bleiben und ihre App in Zukunft ausbauen. Bisher sieht es richtig gut aus!

WP-Appbox: tvshows – Serien Tracker, verfolge und informiere dich über deine TV Lieblingsserien (Kostenlos*, App Store) →

Der Artikel tvshows: Praktische iPhone-App verwaltet Lieblingsserien & liefert TV-Termine erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7 & iPhone 7 Plus: CAD-Zeichnungen geleakt

Apple iPhone 7 & iPhone 7 Plus: CAD-Zeichnungen geleakt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das Apple iPhone 7 und das iPhone 7 Plus sind natürlich immer wieder im Vordergrund, insbesondere durch den Umstand, dass der Release immer näher rückt. Passend dazu sind nun neue...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone 7 & iPhone 7 Plus: CAD-Zeichnungen geleakt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-ID von zweistufiger Bestätigung auf Zwei-Faktor-Authentifizierung umstellen

Apple Zwei Faktor Authentifizierung HeaderApple bietet seit letztem Jahr die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung als bessere Alternative zur zweistufigen Bestätigung. Beide Login-Methoden setzen über das Kennwort zur Apple-ID hinaus die Eingabe von Nummerncodes voraus und sollen euer Benutzerkonto bei Apple zuverlässig schützen. Wer bereits die ältere zweistufige Bestätigung aktiviert hat, die diese Variante mit dem dem per Push-Mitteilung oder SMS übermittelten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Pokemon GO mit Frühstart und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Pokemon Go

App-News

Pokemon GO: Die Nintendo-App legt in Australien und Neuseeland einen Frühstart hin und ist dort jetzt verfügbar. In Kürze dürfte die App auch hierzulande im Store stehen. Wir halten Euch auf dem Laufenden:

Never Gone: Gerade erst für 4,99 Euro erschienen, jetzt schon stark reduziert. Das Game bekommt Ihr vorübergehend für 99 Cent:

Never Gone Never Gone
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 586 MB)

Blau-Kunden werden wohl gerade Rot vor Ärger: Viele SIM-Karten, die Blau in den letzten Tagen verschickt hat, funktionieren aus technischen Gründen nicht und lassen sich nicht aktivieren. Ersatz soll in Kürze folgen.

Moleskine Timepage: Die sehr stylisch gemachte Kalender-App des berühmten Designer-Notizbuchs ist kurze Zeit 2 Euro vergünstigt.

Prisma: Die tolle App, die aus Euren Bildern kleine Kunstwerke im Stil von Picasso, Kandinsky oder Munch macht, wurde komplett überarbeitet und um zahlreiche Filter ergänzt.

Paranormal Minis: Der witzige Shooter kann erstmals gratis im App Store geladen werden, aber nur für kurze Zeit.

Paranormal Minis Paranormal Minis
(1)
Gratis (universal, 70 MB)

App des Tages

Die erste Game-App der Heavy-Rocker von Iron Maiden ist jetzt verfügbar, der Soundtrack gibt Euch mächtig was auf die Ohren – mehr Details hier bei uns:

Iron Maiden: Legacy of the Beast
(17)
Gratis (universal, 117 MB)

Neue Apps

Marble Machine: In diesem Puzzle befördert Ihr eine Kugel durch richtiges Anordnen der Felder zum Ziel. Das Ganze erinnert von der Spielmechanik her an Block It – und vom Design her an iOS 6:

Marble Machine - A Puzzle Game Marble Machine - A Puzzle Game
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 69 MB)

NBA Live Mobile: Das neue Aufbauspiel von EA ist jetzt im Store aufgeschlagen. Das Free-to-Play hat aber Frust-Potential. Die In-App-Käufe laufen hoch bis zu unerträglichen 99,99 Euro.

NBA LIVE Mobile NBA LIVE Mobile
(7)
Gratis (universal, 92 MB)

Korg Gadget: Neuzugang in der Synthesizer-App. Zusammen mit Bandai Namco hat Korg einen Retro-Synthesizer mit Chiptunes-Musik im Pac-Man-Stil eingebaut.

KORG Gadget KORG Gadget
(3)
19,99 € (universal, 633 MB)

Speedy: „Ein wunderschönes Speedometer“ verspricht der Entwickler von Speedy. Optisch können wir das schon mal bestätigen, ob die App auch zuverlässige Werte anzeigt, bleibt noch offen. Unser Aston Martin ist gerade in der Werkstatt: </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.6 und iOS 9.3.3 Beta 5 verfügbar

Ios 933 BetaDas große Interesse rund um iOS 10 und macOS Sierra lässt beinahe vergessen, dass im Moment auch noch kleinere Aktualisierungen für die aktuellen Apple-Betriebssysteme ausstehen. Entwickler und freiwillige Beta-Tester bekommen für iOS 9.3.3 und OS X 11.6 seit heute die nunmehr jeweils fünfte Vorabversion geboten. Wir gehen nun definitiv von einer baldigen finalen Freigabe aus. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betas von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2

Nachdem gestern bereits neue Developer Previews für die im Herbst zu erwartenden großen OS-Updates verteilt wurden, hat Apple am heutigen Abend auch die jeweils fünften Betaversionen von iOS 9.3.3, OS X El Capitan 10.11.6 und tvOS 9.2.2 für registrierte Entwickler und Teilnehmer am Public Beta Programm veröffentlicht. Da es sich bei den Versionen um Änderungen an der zweiten Nachkommastelle handelt, kann davon ausgegangen werden, dass sie keine neuen Funktionen, sondern vor allem Fehlerkorrekturen, sowie Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen enthalten. Sollten sich noch nennenswerte Neuerungen in den Vorabversionen finden, werde ich natürlich entsprechend berichten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 5 auch für OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2

OS X El Capitan

Die Beta-Veröffentlichungen bei Apple gehen in die nächste Runde, denn nach gestern iOS 10, macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 folgte heute bereits iOS 9.3.3 und nun OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 – und das jeweils in Beta 5. OS X 10.11.6 Beta 5 ist sogar als öffentliche Beta zu haben. Last-Gen und (...). Weiterlesen!

The post Beta 5 auch für OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterwegs mixen und auflegen: Die besten DJ-Apps für iOS

Um eine gelungene Party mit Freunden zu feiern, sind schweres Equipment wie Plattenspieler und Mixer nicht mehr zwangsläufig vonnöten. Auch per iPhone und iPad ist mittlerweile so einiges möglich. Wir stellen Euch im Folgenden einige der besten DJ-Apps für iOS vor. Djay 2 Die iPhone- und iPad-App Djay 2 liefert[...]

Der Beitrag Unterwegs mixen und auflegen: Die besten DJ-Apps für iOS erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan 10.11.6 Beta 5 und tvOS 9.2.2 Beta 5 erschienen

Nicht nur iOS hat heute ein Beta-Update bekommen, sondern auch OS X El Capitan und tvOS 9.2.2 für das Apple TV der 4. Generation bekommen heute ein neues Vorab-Update. Während OS X 10.11.6 Beta 5 auch von Teilnehmern der öffentlichen Beta ausprobiert werden kann, ist tvOS 9.2.2 Beta 5 auf Entwickler limitiert.

Neue Betas

Und noch mehr Betas. Außer watchOS 2 hat Apple in dieser Woche für alle Betriebssysteme der gegenwärtigen und nächsten Generation ein Update veröffentlicht. Heute folgte mit OS X El Capitan 10.11.6 Beta 5 und  tvOS 9.2.2 Beta 5 sowie iOS 9.3.3 Beta 5 je eine neue Beta-Version für das kommende Update der gegenwärtigen Generation. Gestern hatte Apple schon macOS Sierra Beta 2, iOS 10 Beta 2, watchOS 3 Beta 2 und tvOS 10 Beta 2 veröffentlicht.

Sichtbare Änderungen sind keine zu erwarten. Es gab jetzt je vier Beta-Versionen vor der aktuellen und in keiner sind Fans in sozialen Netzwerken nennenswerte Änderungen aufgefallen. Vermutlich will Apple nur Fehler korrigieren, denn es könnte sich durchaus um das jeweils letzte Update der momentan noch aktuellen Generation handeln.

OS X 10.11.6 Beta 5 ist sowohl für Entwickler als auch für Tester der öffentlichen Beta verfügbar. tvOS 9.2.2 ist nur für Entwickler zu haben. Im Entwickler-Bereich gibt es dafür die kompletten Images, die bei Interesse aufgespielt werden können. Dass Apple bei der gegenwärtigen Generation von Betriebssystemen nun das Tempo so anzieht, könnte bedeuten, dass die Entwicklung alsbald abgeschlossen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backdoor.MAC.Eleanor: Bitdefender warnt vor neuer Malware für OS X

Icon von FileVault in OS X

Es wurde – schon zum zweiten Mal in diesem Jahr – eine Malware für OS X entdeckt. Sie ist außerhalb des Labors gesichtet worden. Bitdefender hat sie auf den Namen Backdoor.MAC.Eleanor getauft. Sie versteckt sich in einem kostenlosen Tool und installiert eine Fernsteuerung auf dem Mac. Volle Kontrolle Vorsicht ist geboten beim Download von Programmen aus (...). Weiterlesen!

The post Backdoor.MAC.Eleanor: Bitdefender warnt vor neuer Malware für OS X appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Loopimal: Tolles Kinder-Spiel mit Panda, Mammut & Flusspferd heute gratis laden

Das Kinder-Spiel Loopimal wartet ab sofort mit neuen Inhalten auf. Was neu ist, lest ihr folgend.

Loopimal

Update am 6. Juli: Ein kleiner Hinweis kurz vor Feierabend. Loopimal wird aktuell kostenlos angeboten und dürfte eure Kinder ganz sicher begeistern. Was euch in der normalerweise 2,99 Euro teuren App erwartet, lest ihr im folgenden Artikel, den wir anlässlich des letzten Updates im Februar veröffentlicht haben.

Das 2,99 Euro teure Kinder-Spiel Loopimal (App Store-Link) bietet ab sofort noch mehr Inhalte. Wer Glück hatte, konnte die Kinder-App in der Vergangenheit für nur 99 Cent installierten, aktuell verlangen die Entwickler 2,99 Euro. Der Download ist 51,8 MB groß, richtet sich an Kinder ab 6 Jahren und beinhaltet keine Werbung und In-App-Käufe.

WP-Appbox: LOOPIMAL by YATATOY (2,99 Kostenlos, App Store) →

Loopimal ist eine witzige App für Kinder ab einem Alter von sechs Jahren, die erste Erfahrungen mit Sound-Loops und Sequencing machen wollen. Laut Aussage des Entwicklers Lucas Zanotto ist Loopimal „ein Baukasten voller handgefertigter Animationen und Sounds“ und „der erste Schritt in die Welt der Sequenzierung für Ihre Kinder“. Die Möglichkeiten, eigene Loops aus melodischen und rhythmischen Modulen zu erstellen, sind dabei mehr oder weniger grenzenlos.

Die Vorgehensweise in Loopimal ist aufgrund der Zielgruppe dementsprechend einfach gestaltet: Insgesamt fünf verschiedene Sounds stehen zur Verfügung, die in eine Reihe mit maximal acht Plätzen geschoben werden können. Dieses lässt sich zunächst an einem einzigen Tier ausprobieren, das ausgehend von den eingebundenen Klängen lustig im Takt hüpft, tanzt oder andere Bewegungen vollführt.

Neue Tiere liefern neuen Spielspaß

Mit dem neusten Update gibt es drei neue Tiere: Ab sofort mit dabei sind ein kuschliger Panda, ein altes Mammut und ein großes Flusspferd. Fortgeschrittene Sound-Mixer können über ein „+“-Symbol am oberen rechten Bildrand gleich mehrere Klangprofile gleichzeitig zusammenstellen, dabei sind zwei oder vier Tiere samt ihrer Loops möglich. Für jedes Tier lässt sich über Antippen von selbigem eine individuelle Sequenz festlegen.

Das Besondere daran: Jedes der nun sieben Tiere verfügt über andere Klänge: So gibt der Vogel melodisches Pfeifen von sich, das Faultier entspannende Triangel-Sounds, der Tintenfisch rhythmisches Bass-Gezupfe und das Schwein verschiedene Drum- und HiHat-Klänge.

Der Artikel Loopimal: Tolles Kinder-Spiel mit Panda, Mammut & Flusspferd heute gratis laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder: Singen mit Kindern über Offline-Videoanleitungen

Erst gestern stellte euch Fabian im Rahmen eines Artikels „Die 30 besten traditionellen Kinderlieder“ vor. Wer noch mehr singen möchte, findet auch Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder im App Store.

Die 30 besten Sing und Bewegungslieder 1

Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder (App Store-Link) stammt aus der Feder von Lamp und Sumfleth Entertainment, die auch schon weitere Liedersammlungen im deutschen App Store veröffentlicht haben. Die hier vorgestellte Anwendung richtet sich an Kinder im Alter bis zu fünf Jahren und kann zum Preis von 4,99 Euro heruntergeladen werden. Für die Anwendung sollte man neben 24 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 8.0 auf dem iDevice verfügen, zudem stehen selbstverständlich alle Inhalte in deutscher Sprache bereit.

Wer auf Anhieb noch nichts von Spiel- oder Bewegungsliedern gehört hat, wird trotzdem sicherlich die Klassiker dieses Genres kennen. Und so finden sich in der App auch Lieder wie „Aramsamsam“, „Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann“, „Wer will fleißige Handwerker sehen“ oder „Häschen in der Grube“, die mit entsprechenden aktiven Bewegungen und Aktionen einher gehen.

Lieder-Downloads für Offline-Nutzung

Alle 30 in der App vorhandenen Lieder basieren auf der mit Platin ausgezeichneten gleichnamigen DVD und können von den Eltern über einen Download-Button direkt auf dem Gerät gesichert werden. So lassen sich die dazugehörigen Anleitungs-Videos auch ohne Internetverbindung auf iPhone oder iPad abspielen.

Die 30 besten Sing und Bewegungslieder 2

Um den Kindern und ihren Eltern die jeweiligen Aktionen der Kinderlieder beizubringen, erklärt die Protagonistin Simone Sommerland gemeinsam mit einer Gruppe Kita-Kindern die Bewegungsanleitungen und singt die Songs vor. Die Entwickler haben zudem darauf geachtet, keine weiteren In-App-Käufe oder Werbung in die App einzubinden, um Eltern und ihren Kleinen ein unbeschwertes Singvergnügen zu bieten. Und nun alle: Aramsamsam, Aramsamsam, Gulligulligulligulligulli, Ramsamsam!

WP-Appbox: Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder-Videos (4,99 €, App Store) →

Der Artikel Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder: Singen mit Kindern über Offline-Videoanleitungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.3 Beta 5 ist da (OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 ebenso)

iOS 9.3.3 Beta 5 steht als Download bereit. Nachdem sich Apple am gestrigen Abend unter anderem um iOS 10 gekümmert hat, geht es am heutigen Tag mit iOS 9.x.x weiter. Ab sofort kann die iOS 9.3.3 Beta 5 heruntergeladen werden. Diese steht registrierten Entwicklern und Teilnehmern des iOS Beta-Programms zur Verfügung.

ios9_logo

iOS 9.3.3 Beta 5 steht als Download bereit

Vor wenigen Augenblicken hat Apple die iOS 9.3.3 als Beta 5 sowie Public Beta 5 als Download bereit gestellt. Mit der Beta 5 macht Apple da weiter, wo das Unternehmen mit der Beta 4 aufgehört hat. Apple arbeitet an Leistungsverbesserungen und Bugfixes. Dies ist auch das grundsätzliche Motto der iOS 9.3.3.

Die Bezeichnung 9.x.x Update deutet bereits an, dass Apple an kleineren Verbesserungen arbeitet, so dass ihr neue Funktionen nicht erwarten solltet. Lange wird es nicht mehr dauern, bis die finale Version von iOS 9.3.3 erscheint. Wir rechnen fest damit, dass dies im laufenden Monat Juli der Fall sein wird.

Im Gleichschritt zur iOS 9.3.3 Beta 5 hat Apple zwei weitere Vorabversionen veröffentlicht. Die OS X 10.11.6 steht als Beta 5 und Public Beta 5 zur Verfügung und zudem steht tvOS 9.2.2 Beta 5 als Download bereit. Auch diese beiden finalen Versionen dürften in Kürze erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht iPhone-App zum Teilen von echten Objekten

Die App Thinga.me erlaubt es, Anwendern Objekte aus der echten Welt in eine virtuelle Umgebung zu bringen und dort mit anderen zu teilen. Die App, die sich derzeit in einer nur auf Einladung basierenden Beta-Phase befindet, wird von der Microsoft Garage entwickelt.

Thinga.me stellt fotografierte Objekte automatisch frei und der Anwender kann dann daraus eine digitale Sammlung erstellen. Diese...

Microsoft veröffentlicht iPhone-App zum Teilen von echten Objekten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bezahlsender Sky mit Sky Online ab sofort auf dem Apple TV

Sky hat in einer Pressemitteilung verlautbaren lassen, dass ab sofort eine App für den Dienst Sky Online im App Store für das Apple TV (4. Generation) zur Verfügung steht.

Für einen Mindestpreis von ca. 10 Euro pro Monat kann man auf dem Apple TV Serien aus dem Sky-Programm schauen. Für knapp 15 Euro pro Monat bekommt man das Angebot an Filmen. Wer spontan Sportveranstaltungen wie Bundesliga, Championsleague oder Formel Eins sehen will, kann das für knapp 15 Euro pro Tagesticket tun.

Alle...

Bezahlsender Sky mit Sky Online ab sofort auf dem Apple TV
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 6. Juli (8 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

+++ 19:09 Uhr – iOS 9.3.3: Fünfte Beta veröffentlicht +++

Apple bleibt fleißig: Soeben wurde die fünfte Beta-Version von iOS 9.3.3 an registrierte Entwickler und freiwillige Tester verteilt. Neuerungen wird es in diesem kleineren Update nicht geben.

+++ 16:19 Uhr – iOS 10 Beta 2: 50 Änderungen im Video +++

Die wichtigsten Neuerungen aus iOS 10 Beta 2 kennt ihr schon seit heute Morgen. Die Kollegen von 9to5Mac waren jetzt noch einmal besonders fleißig und haben 50 größere und kleinere Änderungen in einem Video verpackt. Sehenswert!

+++ 9:10 Uhr – Prime Day Countdown: Geschmack des Sommers +++

Anders als gestern mit dem tollen Audible-Angebot gibt es heute im Countdown zum Prime Day keine Produkt rund um das Thema Apps und Apple. Stattdessen gibt es unter anderem Grillzubehör und einige Leckereien.

+++ 6:54 Uhr – iPhone 7: Mit 32 statt 16 GB? +++

Das Wall Street Journal schreibt in einem etwas ausführlicheren Kommentar, dass das nächste iPhone nicht mehr mit 16 GB Speicherplatz als Einstiegsmodell kommt, sondern gleich mit 32 GB. Dagegen hätten wir nichts einzuwenden.

+++ 6:52 Uhr – iPhone 7: So soll es aussehen +++

Im Internet sind nun erstmals klare Fotos aufgetaucht, die das nächste iPhone zeigen sollen. Auffällig ist neben der großen Kamera auch das neue Antennendesign.

+++ 6:50 Uhr – macOS Sierra: Ebenfalls zweite Beta veröffentlicht +++

Ein Nachtrag zum gestrigen Abend: Apple hat auch für macOS Sierra die zweite Beta an registrierte Entwickler verteilt. Erstmals ist auch Auto Unlock mit der Apple Watch integriert.

+++ 6:49 Uhr – Video-Streaming: Amazon klare Nummer eins +++

Laut einer Umfrage von Goldmedia ist Amazon in Sachen Video-Streaming die klare Nummer eins in Deutschland. 32 Prozent der deutsche Nutzer schauen TV-Serien oder Filme über Amazon, wie diese Grafik zeigt.

+++ 6:47 Uhr – Pokemon Go: Soft-Launch in Australien & Neuseeland +++

Pokemon Go, das offizielle Spiel rund um die kleinen Tierchen, dürfte bald auch in Deutschland aufschlagen. Seit heute wird das Freemium-Spiel in Neuseeland und Australien getestet. Sobald es hierzulande erhältlich ist, melden wir uns noch einmal.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 6. Juli (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Apple fordert Preissenkung von Zulieferern

Wie aus einem neuen Bericht hervorgeht, verlangt Apple von seinen Zulieferern, die Preise zu senken. Zahlreiche Partner aus Taiwan sollen die entsprechende Ankündigung bekommen haben, darunter Foxconn, Largan Precision und Pegatron.

Konkurrenz belebt das Geschäft

Das taiwanische Magazin Digitimes berichtet, dass Apple seine Partner um Preissenkungen bitten soll.  Dieser Schritt kommt mit einer nachlassenden Nachfrage an Smartphones, was weltweit zu beobachten ist. Demnach sollen Foxconn, Largan Precision und Pegatron bereits betroffen sein – Konkurrenz aus China soll daran Schuld sein, dass Apple seinen Willen auch durchsetzen kann.

Vor allem Largan soll unter Beschuss sein. Der japanische Hersteller Kantatsu soll es auf Bestellungen von Kamera-Bauteilen für kommende iPhones abgesehen haben. Auch Foxconn und Pegatron sollen unter Druck stehen, da Apple notfalls bereit wäre, auf Wistron als Produktionspartner auszuweichen.

Das kommende iPhone, das unter den neuen Bedingungen produziert werden soll, dürfte wohl im September vorgestellt werden, wenn Apple seinem Zeitplan treu bleibt. Es könnte mit mehr Speicher und einem schnelleren LTE-Chip ausgestattet werden und zudem wasserdicht sein. Weiterhin sind Verbesserungen bei der Kamera zu erwarten – für das Plus-Modell sollen zwei Linsen vorgesehen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.3 Beta 5 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht

Apple Beta Softwareprogramm - iOS 9 und OS X El Capitan

Apple hat soeben die fünfte Vorabversion von iOS 9.3.3 für alle unterstützten Geräte veröffentlicht. Das Update behebt vor allem Fehler und bringt ansonsten weder neue Funktionen noch anderweitig geänderte Eigenschaften mit sich. Was genau neu ist, verrät Apple bislang nicht. Relativ stabil Apple hat gestern Entwicklern die zweite Beta-Version von iOS 10 ausgehändigt. Heute folgt (...). Weiterlesen!

The post iOS 9.3.3 Beta 5 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UE Megaboom: Wasserdichter Speaker 43 Prozent günstiger

Die UE Megaboom von Logitech lässt sich für kurze Zeit günstiger kaufen.

Der portable Speaker mit 360-Grad-Klang ist wasserfest, in verschiedenen Farben erhältlich und kommt auf eine Akkuleistung von 20 Stunden.

UE Megaboom

43 Prozent Preisvorteil sind nicht zu verachten. Was Ihr noch wissen solltet: Ihr steuert die Megaboom über eine kostenlose App, die auch einen Equalizer an Bord hat. UE gibt die Reichweite mit 30 Metern an. Das sollte für Eure Wohnung und den Balkon reichen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.3 Beta 5 für Entwickler und freiwillige Tester veröffentlicht

Nachdem Apple gestern die zweite Beta-Version von iOS 10 für Entwickler veröffentlicht hat, folgt heute die fünfte Beta-Version von iOS 9.3.3. Sie ist für Entwickler und freiwillige Tester zu haben und kann ab sofort heruntergeladen werden.

Beta-Woche bei Apple

Entwickler und Teilnehmer der öffentlichen Beta-Version können ab sofort iOS 9.3.3 Beta 5 herunterladen. Das Update steht ab sofort zum Download bereit. Wer bereits iOS 9.3.3 in der Vorabversion testet, bekommt die Aktualisierung direkt auf dem iPhone, iPad oder iPod touch. Andernfalls kann man sich das Beta-Profil bei Apple im Entwickler-Bereich oder auf der Beta-Webseite herunterladen. Im Entwickler-Bereich hat Apple auch die Komplett-Images für iOS 9.3.3 Beta 5 veröffentlicht. Sie sind für alle geeignet, die das Update via iTunes einspielen wollen.

iOS 9.3.3 ist ein kleines Update für iOS 9.3, dessen Aufgabe es ist, vor allem Fehler zu beheben. In den ersten vier Beta-Versionen sind keine Veränderungen aufgefallen, die nennenswert wären. Im Changelog wird man daher vermutlich lesen, dass Fehler und Sicherheitslücken behoben wurden, sowie die Performance optimiert wurde.

Parallel dazu testet Apple die Vorabversion von iOS 10. Die neue iOS-Generation ist derzeit aber nur für Entwickler zu haben. Eine öffentliche Beta-Version dafür ist zwar auch angekündigt, aber bislang noch nicht verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 2: Das sind die relevanten Neuerungen

ParkNachdem wir inzwischen fast einen Tag mit der gestern freigegebenen Beta 2 des anstehenden iPhone-Betriebssystems iOS 10 spielen konnten, haben wir im Anschluss die kleinen und großen Neuerungen der aktuellen Vorab-Version notiert und bedanken uns an dieser Stelle für all eure E-Mails zum Thema. Was wir leider nicht im Bild festhalten konnten: Der mit Beta […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier ist das Original – kostenlos und schwerer, als man denkt

Impossible Dial IconBeim Spiel Impossible Dial kann man gut sehen, warum die App Stores von Apple und Google immer mehr zu Kramläden verkommen und es für die Nutzer immer schwieriger wird, Original und Fälschung zu unterscheiden.

Weil das im April 2015 als Premium-App veröffentlichte Spiel Impossible Dial mit seinem sehr einfachen und dennoch herausfordernden Reaktionsspiel schnell Erfolg hatte, wurden gleich viele Nachahmer oder soll ich besser Fälscher sagen, auf den Plan gerufen. Sie kopieren nicht nur das Spielprinzip, sondern auch noch den Namen, die Gestaltung und das Icon.

Im Play Store von Google ist es noch extremer, insbesondere, weil es hier viele Apps gibt, die Mobile Malware (unsere Seite zu Mobile Malware) verbreiten, das Gerät kapern, Daten klauen, Passwörter ausspionieren, usw.

Im App Store sieht das dann so aus:

Ein Original - viele Fälschungen. Schade, dass Apple (und Google) da nicht durchgreifen und so offensichtliche Plagiate nicht zulassen. Das Impossible Dial-Original ist das Zweite von links bei den iPhone Apps und das Erste bei den iPad-Apps.

Ein Original – viele Fälschungen. Schade, dass Apple (und Google) da nicht durchgreifen und so offensichtliche Plagiate nicht zulassen. Das Impossible Dial-Original ist das Zweite von links bei den iPhone Apps und das Erste bei den iPad-Apps.

Der Nutzer bekommt bei den Nachahmern in Apples App Store mit Glück noch ein funktionierendes Spiel, das aber um mehr oder weniger unsinnige In-App-Käufe ergänzt und mit Werbung vollgemüllt wird. Das gibt dann ein negatives Bild, was auf alle Apps abfärbt. Leidtragender ist dabei nicht nur der Erfinder des Spieles, sondern auch die Nutzer werden geschädigt. Ein Grund, warum wir sagen, dass Ihr am Besten unsere Links nutzt, denn da bekommt Ihr immer das Original und werdet vor Fälschungen geschützt.

Worum geht es bei Impossible Dial? Das Spiel zeigt einen Kreis aus vier verschiedenen Farbstreifen. Eure Aufgabe ist es nun, dann auf das Display zu tippen, wenn der farbige Zeiger das passende Farbfeld erreicht. Der Zeiger kann sich links und rechtsherum drehen und ändert nach jedem richtigen Tippen die Farbe. Hört sich sehr einfach an, aber da der Zeiger immer schneller wird, wird es doch bald zur Herausforderung. Tippst Du nicht rechtzeitig, also erst, wenn der Zeiger sein passendes Farbfeld verlässt, endet das Spiel. Das war’s schon.

Das Original ist als Premium-App ohne Werbung und ohne In-App-Käufe.

Ein kleines Spiel für Zwischendurch, das die grauen Zellen auf Trab bringt und auch den Ehrgeiz weckt, es beim nächsten Versuch besser hinzubekommen…

Impossible Dial läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel kommt ohne Sprache aus und belegt nur 3,2 MB Speicherplatz. Ihr spart beim Download heute 1,99 Euro.

Einfaches Spielprinzip, klare Gestaltung: Impossible Dial

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 9.3.3 Beta 5 an alle Tester aus

Shortnews: Nach vier bisherigen Beta-Versionen hat Apple soeben für alle Tester den fünften Build von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 ausgegeben. Das schließt Entwickler genauso wie öffentlich registrierte Tester ein.

E7RY09 Apple Silver iPhone 6 Plus showing the home screen with iOS 8.

Von Neuerungen ist bisher keine Rede. Auch in den vorangegangenen Betas nicht. Es handelt sich wohl schlicht um ein fehlerbereinigendes Update, das, sobald verfügbar, dennoch stets eine Ladeempfehlung erhält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.3 Beta 5 für Entwickler und Public-Beta-Tester

Während sich die meisten Entwickler schon um iOS 10 kümmern, gibt es ja auch noch iOS 9.3.3.

Soeben hat Apple die Beta 5 für Entwickler und auch für Public-Beta-Tester verteilt. Ihr könnt wie gewohnt Over-the-Air laden. Neuerungen sind in iOS 9.3.3 nicht zu erwarten. Apple hat zahlreichen Optimierungen unter der Haube vorgenommen. Auch Performance- und Sicherheitsaspekte stehen für diese Version auf dem Zettel. iOS 9.3.3 wird seit 23. Mai getestet.

iOS Entwickler MacBook iPhone


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Hinweise: iPhone mit 16 GB könnte verschwinden

iPhone 6S 3D Touch Thumb

Nach ersten Gerüchten in diese Richtung, nimmt nun die Hoffnung auf ein baldiges Aus der 16-GB-Version des iPhones Gestalt an. Dieses Einsteigermodell bietet Nutzern ausnehmend wenig verfügbaren Nutzspeicher.

Unlängst gingen bereits Gerüchte um, wonach Apple das iPhone mit 16 GB zugunsten eines Einsteigermodells mit 32 GB in Rente schicken könnte. Mit dem WSJ bekräftigt nun ein relevanteres Medium diese Hoffnung.

Weiterhin 64-, und 128 GB-Versionen

Die übrigen Versionen sollen mit den bekannten Speicherausstattungen von 64 respektive 128 GB kommen, was von Gerüchten eines iPhone 7 Pro mit 256 GB Speicher zu halten ist, zeigt sich vermutlich im Herbst.

Klar ist indes: trotz des heraufdämmernden Cloud-Zeitalters ist lokaler Speicher weiterhin nicht nur gefragt, sondern auch notwendig.

The post Weitere Hinweise: iPhone mit 16 GB könnte verschwinden appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Akku von iOS-Geräten: Warum geht nicht mehr?

Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Wir werden recht häufig gefragt, ob wir irgendwelche Informationen über die Akku-Politik von Apple haben und ob es irgendwann die Möglichkeit geben wird, ein iPhone auch länger als zwei Tage ohne zusätzliches Akku-Pack zu betreiben. Wir haben uns diesem Thema etwas angenommen und müssen euch mitteilen, dass Apple hier wahrscheinlich (oder ziemlich sicher) eine Strategie verfolgt, die wir unterbewusst schon längst in unser tägliches Leben integriert haben.

Akku laden – und das jeden Tag
Wenn man noch an die Zeiten von Nokia 3210 oder andere Urgesteine der Handy-Branche zurückdenkt, hat man seinen Akku vielleicht einmal die Woche aufladen müssen (oder 2-Mal) und war damit sehr zufrieden. Bei Apple müssen die meisten User jeden Tag den Akku laden und bei der Vorstellung des iPhones war dies auch ein großes Thema. Mittlerweile dürfte bei vielen iPhone-Besitzern mindestens ein iPhone-Kabel am Nachtisch liegen und man greift kurz vor dem Schlaf nochmals zu eben diesem Kabel und steckt das iPhone für den nächsten Tag an. Apple hat es also geschafft eine Gewohnheit aus diesem Prozess zu machen.

Warum sollte dies geändert werden?
Apple hat nun 9 Jahre damit verbracht, dem Kunden unterschwellig einzubläuen, dass ein iPhone nach einem oder spätestens zwei Tagen der Benutzung wieder ans Stromnetz zu hängen. Sollte Apple diese Regelmäßigkeit aufbrechen, wäre dies ein Rückschritt und man würde die Erwartungshaltungen der Kunden wieder zu sehr schüren. Somit wird Apple diese Thematik wahrscheinlich nicht angehen, bis es Technologien gibt die eine deutliche Steigerung verursachen.

Fazit ist: Apple hat uns daran gewöhnt – wir folgen brav und dadurch kann Apple immer dünnere Smartphones bauen, die lediglich einen Tag mit dem Akku auskommen – das ist Pflicht!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Weißer USB-Lade-Stecker

iGadget-Tipp: Weißer USB-Lade-Stecker ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sieht irgendwie aus wie Apples-Original...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple fordert von Zulieferern günstigere Preise für iPhone 7

Fließband-Produktion bei Foxconn

Ein neuer Bericht geistert durch die Medien, nach denen Apple von seinen Zulieferern verlangt, dass sie mit weniger Geld zufrieden sind. Die Kürzungen, die Apple vorhat, sollen für das iPhone 7 bestimmt sein – und dank günstigerer Konkurrenz sollen die Chancen sogar gut stehen, dass Apple damit durchkommt. Weniger Kosten = Mehr Gewinn Aus Taiwan, (...). Weiterlesen!

The post Apple fordert von Zulieferern günstigere Preise für iPhone 7 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bad Karma: Zynisches Casual Game macht auf Massentierhaltung aufmerksam

Dieses Spiel ist nichts für Menschen ohne schwarzen Humor: In Bad Karma bekommt man es mit einem skrupellosen Großkonzern im Bereich der Lebensmittelindustrie zu tun.

Bad Karma 1

Bad Karma (App Store-Link) lässt sich zum Preis von kleinen 99 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Gerät neben iOS 9.0 oder neuer auch mindestens 64 MB eures Speicherplatzes. Eine deutsche Lokalisierung besteht für den Titel bisher noch nicht, man ist also auf die englische Sprache angewiesen.

„Bad Karma, das Spiel rund um das Thema Massentierhaltung“, so beschreiben die Entwickler von Padasoft ihren Spieletitel in der uns vorliegenden Pressemitteilung. „Eingesperrten Legehennen die Eier klauen, mit Bolzenschussgeräten auf Rinder schießen und niedliche Küken schreddern – das ist der Alltag in der globalen Massentierhaltung und der Inhalt der neuen App Bad Karma“, heißt es dort weiterhin.

Entwickler von Bad Karma: „Zum Nachdenken anregen“

Der Tatort ist der Schlachthof der Bad Karma Inc., einem Großkonzern der Lebensmittelindustrie. Neben drei verschiedenen Mini-Games im Comic-Stil gibt es einen Guru, der mit einem Augenzwinkern ernsthafte Weisheiten preisgibt, sowie kurze Videosequenzen, die weitere erschreckende Fakten und Hintergründe zu den entsprechenden Themen in kurzen Cartoons liefern

Bad Karma 2

Die beiden deutschen Entwickler Patrick Köhnen und Manuel Tiranno aus Frankfurt arbeiteten zwei Jahre an dem Konzept und der Realisierung des App-Projektes. „Uns geht es nicht nur um den kurzweiligen Spaß beim spielen, auch die unschöne Realität der Massentierhaltung soll dem Spieler vor Augen geführt werden und so zum Nachdenken anregen“, sagt Patrick Köhnen. „Dass dieses Thema nichts an Aktualität eingebüßt hat, zeigt sich auch an der derzeitigen Debatte, ob das Schreddern von Küken in Deutschland gesetzlich verboten werden sollte.”

Ob man dieses Spiel, das zwar kleine In-App-Käufe für Münzen beinhaltet, die aber für das Gameplay an sich nicht notwendig sind, als gelungene Entwicklungsarbeit bezeichnet, hängt wohl vom Spieler selbst ab. Nichts desto trotz ist jede Art der Aufmerksamkeit hinsichtlich der Bedingungen in der Massentierhaltung als positiv zu werten – und so hat auch Bad Karma sicherlich eine Existenzberechtigung.

WP-Appbox: Bad Karma (0,99 €*, App Store) →

Der Artikel Bad Karma: Zynisches Casual Game macht auf Massentierhaltung aufmerksam erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Malware für OS X verfügbar – Vorsicht vor Konvertierungstools

Der Sicherheitsdienstleister Bitdefender warnt vor einer neuen Malware, die Computer mit OS X befällt. Sie wird nicht automatisch installiert – stattdessen wird sie zusammen mit einem Tool ausgeliefert, das Dateien konvertieren soll. Stattdessen wird in OS X aber ein Backdoor eingebaut.

Zweite Mac-Malware in 2016

In diesem Jahr wurde bereits Malware für den Mac in freier Wildbahn gesichtet und nun kommt eine zweite dazu. Bitdefender macht darauf aufmerksam und hat das Backdoor, das etabliert wird, auf den Namen Backdoor.MAC.Eleanor getauft. Man kann sich die Software einfangen, indem man eine Software genannt EasyDoc Converer herunterlädt. Die Software verspricht, Dateien zu konvertieren, ist tatsächlich aber ohne Funktion.

Stattdessen installiert sie einen versteckten Dienst mit Tor und einen Webserver, über den der Mac gesteuert wird. Laut Bitdefender obliegt es ganz dem Angreifer, welche Art von Aufgaben der Mac dann übernimmt, der Kreativität seien dabei keine Grenzen gesetzt. Es wird sogar ein Update-Dienst mitgeliefert, über den sich der Dienst selbst aktualisieren kann.

Bitdefender schätzt die Software als gefährlich ein, da sie schwer zu entdecken ist. Gleichzeitig hat der Angreifer die volle Kontrolle über den infizierten Mac. Man kann sich jedoch zu Nutze machen, dass die infizierten Programme nicht signiert sind – eine entsprechende Gatekeeper-Einstellung sowie kein erzwungener Start nicht signierter Programme sollte das Problem weitestgehend eindämmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Verkäufe in China schwächeln, Oppo Topgewinner

Apple liegt in China beim Ranking der meistverkauften Smartphones nur noch auf Platz 5.

Im Mai fiel der Marktanteil in China von 12 auf 10,8 Prozent. Spitzenreiter bleibt Huawei mit 17,3 Prozent, größter Gewinner ist Oppo mit 11 Prozent – dies kommt fast einer Verdopplung des Marktanteils gleich.

iPhone 6s Plus

Damit liegen nun vier einheimische Marken (Huawei, Vivo, Oppo und Xiaomi) vor Apple. Dabei gilt gerade China als einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für Apple. Die vier Marken kommen 53 Prozent Anteil an allen Verkäufen.

Quartalszahlen am 26. Juli

Die nächsten Quartalszahlen am 26. Juli werden weitere Aufschlüsse liefern. Aktuell liegt die Apple-Aktie in den USA bei rund 95 Dollar und damit etwa  35 Dollar unter dem Höchstkurs auf 1-Jahres-Basis.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 6.7.16

Bildung

WP-Appbox: The Education District (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: WeTransfer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Find Files - Find Any File, Find Hidden Files (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CiderTV (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Clock Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DVD Maker Pro - Video Photo Burn DVD Creator Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: img.urls (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Network Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Svgsus (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Artpaper – Art Wallpapers HD – New Paintings for Your Desktop Every Day (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Spotica Menu (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Free VPN Proxy by Star VPN - Unlimited VPN client for Connection Security | Best VPN to Unblock Sites | Fast Proxy VPN Speed (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PopHub (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: NordVPN - Secure VPN via IKEv2 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dr. Cleaner Elite - optimize memory and disk, intelligent app uninstaller (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Integrity (Kostenlos, Mac App Store) →

Bildschirmfoto 2016 07 06 um 13 28 27

Soziale Netze

WP-Appbox: LINE (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: QQ (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Candy Jump 2 - The Old Age (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Game Maker Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hop - Endless Arcade Hopper (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tap Tap Snake (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Gnumz: Masters of Defense TD (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Do not Press the Red Button (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Video Editor Redux - Mosaic Cut Movie Edit Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Aiseesoft DVD Ripper Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Telavox Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype Meetings: Videotelefonie im Browser für kleine Unternehmen

Skype Meetings: Videotelefonie im Browser für kleine Unternehmen

Mit Skype Meetings will Microsoft speziell kleinere Unternehmen ansprechen. Der Dienst soll Kunden neben den bekannten VoIP-Funktionen ebenfalls Werkzeuge zur Kollaboration an die Hand geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt EM: Die besten Sport-Apps, in denen es nicht um Fußball geht

Die Fußall-Europameisterschaft 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Am Sonntag findet bereits das Finale statt, dann ist die Party vorbei und Spanien als amtierender Fußball-Europameister abgesetzt. Wer mit Fußball nicht so viel anfangen kann, der wird die letzten Wochen eher genervt gewesen sein. Höchste Zeit also einmal den Blick über den Fußball-Tellerrand hinauszuwerfen und sich um andere Sportarten zu kümmern. Wir haben die 12 besten Sport-Apps für das iPhone herausgesucht, die (beinahe) gar nichts mit Fußball zu tun haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Zum Entsperren“: iOS 10 Beta 2 bringt neue Touch ID Option

Mit der iOS 10 wird es verschiedene Veränderungen rund um den Sperrbildschirm geben. Das alt-bekannte „Zum Entsperren streichen“ wird durch ein „Zum Entsperren Home-Taste drücken“ ersetzt. Unter iOS 9 reicht es aus, dass ihr den Finger auf Touch ID legt, um das Gerät zu entsperren und zum Homescreen zu gelangen. Dies ändert sich grundsätzlich in iOS 10.

ios10b2_touch_id_bedien

„Zum Entsperren“: iOS 10 Beta 10 bringt neue Touch ID Option

Die Standardeinstellung in iOS 10 sieht es vor, dass ihr zwingend den Homebutton drücken müsst, um euer Gerät zu entsperren und zum Homescreen zu gelangen. Ein einfaches Auflegen des Fingers auf den Fingerabdrucksensor reicht nicht aus. Wischt man von links nach rechts auf dem Sperrbildschirm, so gelangt man zur Widget-Ansicht.

Mit der Beta 2 zu 10 bringt Apple die Möglichkeit zurück, dass das einfache Auflegen des Fingers auf Touch ID das Gerät entsperrt. Am Besten ihr probiert das Ganze aus, wenn ihr (spätestens ab Herbst) iOS 10 installiert habt. Das Ganze nennt sich „Zum Entsperren“ bzw. „ im englischen „Rest Finger to Unlock“. Ihr findet die Option unter Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen -> Home-Taste. Was ist angenehmer bzw. komfortabler für euch? Homebutton drücken oder einfach den Finger auf Touch ID auflegen? In der Beta 2 funktioniert diese Bedienungshilfe auf unserem Testgerät noch nicht zuverlässig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry kündigt Abgang des BlackBerry Classic an

Blackberry Firmenlogo

Der Smartphone-Markt konzentriert sich immer weiter auf Android und iOS: BlackBerry hat nun angekündigt, mit dem BlackBerry Classic eines der letzten Smartphones vom Markt zu nehmen, das nicht auf einer dieser Plattform basiert. An Konkurrenz bleibt nur noch Windows Phone übrig – und auch das hat eher ein Nischendasein. Da waren’s nur noch zwei Im (...). Weiterlesen!

The post BlackBerry kündigt Abgang des BlackBerry Classic an appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue gefährliche Malware für den Mac aufgetaucht

Mit der nach wie vor steigenden Beliebtheit des Mac wird diese Plattform natürlich auch immer interessanter für Hacker und sonstige böse Buben. Nachdem bereits Anfang des Jahres zum ersten Mal ein Fall von Ransomware für den Mac bekannt geworden war, ist nun eine zweite Malware aufgetaucht, die sich explizit gegen die Mac-Plattform richtet. Die Sicherheitsspezialisten von Bitdefender Labs (via 9to5Mac) haben sie entdeckt und ihr den Namen Backdoor.MAC.Elanor verpasst. Sie versteckt sich in einem angebliche File-Converter, der auf einer ganzen Reihe namhafter Downloadseiten, darunter unter anderem MacUpdate, zum Download steht. Bei dem Wirt handelt es sich um die App The EasyDoc Converter, die keine wirkliche Funktion hat und stattdessen im Hintergrund die Malware aus dem Netz herunterlädt. Diese öffnet das System für den Angreifer, der daraufhin Daten stehlen, Code ausführen, Kontrolle über die iSight-Kamera übernehmen oder auch den kompletten Rechner sperren und somit als Geisel nehmen kann.

MacUpdate wurde bereits über das Problem informiert, allerdings steht die betroffene App nach wie vor zum Download. Immerhin wurde sie nicht mit einem Apple Developer Zertifikat signiert, so dass man vor dem Öffnen gewarnt wird, so lange man nur Apps aus dem Mac AppStore oder zertifizierten Entwicklern vertraut. In jedem Fall ist, auch unabhängig vom aktuellen Fall, immer Vorsicht geboten, wenn man eine App von einer Downloadseite aus dem Internet lädt. In Bezug auf Ransomware weise ich an dieser Stelle auch noch einmal gerne auf den kleinen Helfer namens RansomWhere hin, den ich im April an dieser Stelle vorgestellt hatte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy Brave Exvius: neues Rollenspiel mit deutscher Lokalisierung als F2P-Download

Bevor für den morgigen Spiele-Donnerstag wieder viele neue iOS-Spiele in den AppStore stürmen, wollen wir uns mit Final Fantasy Brave Exvius (AppStore) noch schnell einem Spiel aus der vergangenen Woche widmen.

Das neue Final Fantasy Spiel für iOS von Square Enix könnt ihr kostenlos aus dem AppStore laden. Der Download ist nur knapp 100 Megabyte groß, was für ein Final Fantasy Spiel für iOS doch erstaunlich wenig wäre. Aber keine Sorge, der Titel bietet nicht nur einen Mini-Umfang, sondern lädt weitere Inhalte (empfohlenerweise per Wlan), wenn ihr die Universal-App das erste Mal gestartet habt.
Final Fantasy Brave Exvius iOSFinal Fantasy Brave Exvius iPhone iPad
Eingerahmt wird die Story des Spieles um die Geschichte von magischen Kristallen, die die Menschheit in Ruhe und Frieden leben ließen. Doch ein Hilferuf zeigt, dass es doch nicht mehr ganz so harmonisch um die Kristalle zugeht. Auf geht das Abenteuer, dass euch zum Erdschrein führt. Wie in den meisten FF-Spielen kämpft ihr euch mit einer kleinen Gruppe Helden durch ein großes Abenteuer, auf dessen Weg zahllose Monster auf euch warten.

Rundenbasierte Kämpfe

Stellen sich euch diese in den Weg, was verdammt häufig passiert, kommt es zu rundenbasierten Kämpfen. Die Helden eures Teams sind dabei als Einheitenfenster aufgelistet. Tappt ihr diese an, führen sie einen klassischen Angriff aus. Aber auch diverse Spezialfähigkeiten per Wischer nach oben, unten, links oder rechts über das Einheitenfenster beherrschen sie. Zudem könnt ihr mit Kettengriff und Spezialketten für mehr Schaden bei den zahllosen Kontrahenten sorgen.
Final Fantasy Brave Exvius iOSFinal Fantasy Brave Exvius iPhone iPad
Die Vorgänge und eure Aufgaben sowie die Geschichte des Spieles werden komplett deutschsprachig über zahllose Dialoge und Infofenster angezeigt. Dies ist bei weitem keine Selbstverständlichkeit für Final Fantasy Spiele im AppStore. Denn nicht alle Spiele bieten eine deutsche Lokalisierung. Dies ist ein deutlicher Pluspunkt. Negativ ist hingegen die F2P-Umsetzung mit Energiesystem aufgefallen – vor allem, wenn ihr als FF-Fans die Premium-Spiele gewohnt seid. Trotzdem ist Final Fantasy Brave Exvius (AppStore) wieder ein gelungenes Rollenspiel in bester Final-Fantasy-Manier…

Der Beitrag Final Fantasy Brave Exvius: neues Rollenspiel mit deutscher Lokalisierung als F2P-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google kauft Spezialisten für Bilderkennung Moodstocks

Google kauft Spezialisten für Bilderkennung Moodstocks

Mit Moodstocks holt sich Google eine Technik ins Haus, die mitunter als "Shazam für Bilder" bezeichnet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac-Trojaner: Hysterie unangemessen, Aufmerksamkeit nötig

„Backdoor.MAC.Eleanor“: Ein neuer Mac-Trojaner kann eine Hintertür auf Eurem Mac installieren.

Der Trojaner wurde im Laufe der Nacht laut Bitdefender auf diversen bekannten Software-Plattformen als angeblicher Datei-Konverter angeboten, uner dem irreführenden Namen „EasyDoc Converter“.

Der Schädling erlaubt es Angreifern im Internet, Dateien und System zu übernehmen und andere Kommandos auszuführen.

Hacker Daten Sicherheit

Selbst Fotos und Videos kann der Schädling mit der FaceTime-Kamera des Macs produzieren. Soweit die schlechte Nachricht. Die gute: Nutzer, die Apples Gatekeeper-Sicherheitspaket installiert haben, sind geschützt.

Little Snitch fürs Monitoring ein Tipp

Auch im Mac App Store tauchte die Anwendung nie auf. Etliche populäre Download-Plattformen haben den ansonsten funktionslosen „EasyDoc Converter“ inzwischen aus dem Angebot genommen.

Alternativ empfiehlt sich ein Tool wie Little Snitch, um etwaige Auffälligkeiten zu überwachen und schnell registrieren zu  können. Im März hatte es bereits ähnliche OS-X-Malware gegeben. Damals wurde sie immerhin von 6500 unbedarften Usern runtergeladen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry Classic wird eingestellt – mehr Ressourcen für „moderne“ Smartphones

Man mag es gar nicht glauben, aber neben iPhones, Android-Smartphones und vereinzelten Windows Phones gibt es auch noch andere Plattformen wie BlackBerry. Aber nicht mehr lange, denn das Unternehmen hat nun angekündigt, das BlackBerry Classic auf Eis legen zu wollen. Stattdessen soll der Fokus auf moderne Smartphones gelegt werden.

Das Ende des BlackBerry Classic

Das BlackBerry Classic ist ein Smartphone, das noch mit BlackBerry OS 10 ausgestattet wurde. Es sieht dank seiner Hardware-Tastatur so aus wie ein BlackBerry Bold, das RIM/BlackBerry zwischen 2008 und 2011 verkauft hat. Das Classic wurde im Dezember 2014 vorgestellt und wird nun eingestampft. Aus der Ankündigung dazu geht hervor, dass man kaum stolzer darauf sein kann, was das Gerät für die Nutzer getan hat. Dennoch wolle man nach vorn schauen.

Das BlackBerry Classic sei länger auf dem Markt gewesen als die meisten heutigen Smartphones. Deshalb wolle man neue Geräte entwickeln und veröffentlichen, die den heutigen Ansprüchen gerecht werden. Das bedeutet, dass die Tage von BlackBerry OS so langsam gezählt sind, denn neue Geräte werden mit Android ausgeliefert.

Gleichzeitig bedeutet das aber nicht, dass Besitzer eines BlackBerry Classic fortan keine Pflege mehr erwarten können. BlackBerry 10 soll weiterhin mit Updates versorgt werden – Version 10.3.3 soll im August kommen, ein weiteres Update nächstes Jahr. Wer ein neues BlackBerry ohne Android sucht, wird im BlackBerry Passport und BlackBerry Leap fündig – die beiden Modelle bleiben vorerst im Verkauf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LICEcap: Freeware sichert Bildschirmaufnahmen als GIF

Aufnahme LiceLangjährige Leser kennen unsere GIF-Affinität (alle anderen klicken sich kurz in das Schlagwort-Archiv zum Thema) und freuen sich wahrscheinlich ebenso wie wir über den Hinweis des ifun.de-Lesers Martin. Mit seiner kurzen Mail hat uns Martin auf den Freeware-Download LICEcap aufmerksam gemacht. Einen praktischen Helfer, den wir bislang noch nicht auf dem Radar hatten. Die für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Die Neuerungen der zweiten Betaversion

Gestern Abend hat Apple das neue iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS 10 in einer zweiten Betaversion für Mitglieder des Entwicklerprogramms veröffentlicht. Inzwischen liegen Einzelheiten zu den Änderungen in der neuen Vorabfassung vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt zweite Runde an Beta-Versionen für Entwickler frei

Am heutigen Abend hat Apple die zweite Beta von iOS 10 und die ebenfalls zweite Vorabversion von macOS Sierra für Entwickler freigegeben. Zur Verfügung steht auch die nächste Beta von Xcode 8, watchOS 3, tvOS 10 und von der Apple-TV-Remote-App.

iOS 10 Beta

Zu den bisher bekannten Neuerungen der iOS-Beta zählt unter anderem der iMessage-App-Store, der nun genutzt werden kann. Bilder lassen sich nun auch in niedriger Qualität als Nachricht versenden. Außerdem stehen...

Apple gibt zweite Runde an Beta-Versionen für Entwickler frei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Mini-Drohne und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Pre-Prime-Days: Angebote von heute

Philips Hue vergünstigt

Viermal Zubehör mit iTopnews-Code günstiger

Lightning-Kabel mit iTopnews-Code nur 5,52 Euro

ab 13.30 Uhr

OKCS Apple Watch Armband (hier)
Inateck Ladegerät 4 Ports (hier)
Sound Intone Kopfhörer (hier)

ab 13.40 Uhr

Aukey Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 14 Uhr

Mixcder Bluetooth Kopfhörer (hier)
Philips In-Ear Kopfhörer (hier)

ab 14.30 Uhr

VTIN Bluetooth Speaker (hier)

ab 14.50 Uhr

MAK Power Akku 10.000 mAh (hier)

ab 15 Uhr

TaoTronics Selfie Stick (hier)

ab 15.15 Uhr

Aukey 3x USB C Kabel (hier)

ab 15.30 Uhr

Mpow iPhone Autohalterung (hier)

ab 17 Uhr

Blaupunkt Bluetooth Speaker (hier)

ab 18 Uhr

Wacom Grafik-Tablet (hier)

ab 18.50 Uhr

DeeRC Mini Drohne Quadrocopter (Foto/hier)

ab 19 Uhr

Aukey 5000 mAh externes Ladegerät (hier)

DeeRC Drohne


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (6.7.16)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Paranormal Minis Paranormal Minis
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 70 MB)
Never Gone Never Gone
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 586 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(14)
4,99 € 2,99 € (universal, 87 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (iPad, 17 MB)
Impossible Dial Impossible Dial
(12)
2,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Word Seek HD Word Seek HD
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 30 MB)
Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung
(42)
4,99 € 1,99 € (universal, 11 MB)
IQ Test Pro Edition IQ Test Pro Edition
(28)
2,99 € Gratis (universal, 46 MB)
Palm Kingdoms 2 Deluxe for iPad Palm Kingdoms 2 Deluxe for iPad
(1)
4,99 € 2,99 € (iPad, 57 MB)
Chop Chop Ninja World Chop Chop Ninja World
(12)
1,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Impossible Dial Impossible Dial
(12)
2,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(93)
3,99 € 2,99 € (universal, 296 MB)

Shadowmatic Screen

Schwipster Schwipster
(3)
0,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Tales from the Dragon Mountain: the Strix (Full)
(13)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 145 MB)
Tales from the Dragon Mountain: the Strix HD (Full)
(49)
6,99 € 1,99 € (iPad, 156 MB)
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
(34)
0,99 € Gratis (iPhone, 6.8 MB)
Unsere Welt - Das Geographie-Quiz (Vollversion) Unsere Welt - Das Geographie-Quiz (Vollversion)
(24)
11,99 € 9,99 € (universal, 99 MB)
ExZeus 2 ExZeus 2
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 165 MB)
The Sandbox EDU The Sandbox EDU
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 80 MB)
Enigmo Deluxe Enigmo Deluxe
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPad, 20 MB)
Mimpi Dreams Mimpi Dreams
(89)
1,99 € Gratis (universal, 95 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(291)
9,99 € 4,99 € (universal, 459 MB)
DuckTales: Remastered
(59)
9,99 € 4,99 € (universal, 782 MB)
Stand O Stand O'Food HD
(21)
4,99 € Gratis (iPad, 38 MB)
Steam™: Auf Schienen Zum Ruhm
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 93 MB)
Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit Angularis 2 - Teste deine Reflexe und Reaktionszeit
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 6 MB)
Wicked Lair Wicked Lair
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Cradle of Rome (HD) Cradle of Rome (HD)
(30)
1,99 € Gratis (iPad, 40 MB)
Secret of Mana Secret of Mana
(25)
7,99 € 3,99 € (iPhone, 66 MB)
Door Kickers Door Kickers
(92)
4,99 € 0,99 € (iPad, 431 MB)
Octination Octination
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 524 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (6.7.16)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Magic Reminder Magic Reminder
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPhone, 5.5 MB)
Quick Alarm Quick Alarm
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Remote Media Manager Pro - Access Files on Cloud and Network Shares Remote Media Manager Pro - Access Files on Cloud and Network Shares
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 51 MB)
PinPoints - Entfernung messen mithilfe einer Karte, Autoroute ... PinPoints - Entfernung messen mithilfe einer Karte, Autoroute ...
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
DrinkMe - Dein Trinkcoach DrinkMe - Dein Trinkcoach
(17)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 5.3 MB)
iA Writer iA Writer
(10)
4,99 € 3,99 € (universal, 20 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Stickyboard 2 Stickyboard 2
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 1.8 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Screens VNC - Steuern Sie Ihren Computer fern Screens VNC - Steuern Sie Ihren Computer fern
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (universal, 38 MB)

ScreensVNC Screen

White Noise White Noise
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)

Foto/Video

Wonderoom Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames Wonderoom Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPhone, 20 MB)
Toast - Photo Editor & Create stylish photos! Toast - Photo Editor & Create stylish photos!
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 116 MB)

Musik

Laplace Resonator Synthesizer Laplace Resonator Synthesizer
Keine Bewertungen
5,99 € 3,99 € (iPad, 2.9 MB)
Lorentz Synthesizer Lorentz Synthesizer
(2)
5,99 € 3,99 € (iPad, 2.9 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(240)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 17 MB)
Diode-108 Drum Machine Diode-108 Drum Machine
(8)
2,99 € Gratis (iPad, 52 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(1)
12,99 € 9,99 € (universal, 21 MB)
Auxy Music Studio Auxy Music Studio
(16)
2,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)

Kinder

LOOPIMAL by YATATOY LOOPIMAL by YATATOY
(8)
2,99 € Gratis (universal, 49 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (6.7.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Tasker: To Do List | Task Manager
(1)
11,99 € 7,99 € (5.4 MB)
Visual Acupuncture Visual Acupuncture
Keine Bewertungen
29,99 € 24,99 € (39 MB)
Camera 365 X Pro - 600 Filters Effect Darkroom Camera Camera 365 X Pro - 600 Filters Effect Darkroom Camera
Keine Bewertungen
42,99 € 33,99 € (56 MB)
iA Writer iA Writer
(6)
9,99 € 8,99 € (11 MB)
Screens VNC Screens VNC
Keine Bewertungen
29,99 € 19,99 € (9.7 MB)
System Cleaner Movavi System Cleaner Movavi
(9)
14,99 € 12,99 € (29 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(36)
19,99 € 9,99 € (7.5 MB)
Copy Copy'em Paste - A Superior Clipboard Manager
(16)
14,99 € 9,99 € (3.4 MB)
Jump Desktop (Remote Desktop) - RDP / VNC Jump Desktop (Remote Desktop) - RDP / VNC
(9)
29,99 € 28,99 € (14 MB)
HotKey App HotKey App
(1)
0,99 € Gratis (2.3 MB)
Focus Timer Focus Timer
(4)
2,99 € 1,99 € (0.5 MB)
Browser Care - The perfect app to clean your browser and free up ... Browser Care - The perfect app to clean your browser and free up ...
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (2.6 MB)
Mail Detective Mail Detective
(2)
2,99 € Gratis (1.2 MB)

Spiele

Munin Munin
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (386 MB)
Journey of a Roach Journey of a Roach
(1)
14,99 € 1,99 € (326 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(20)
14,99 € 8,99 € (729 MB)
Deponia Deponia
(9)
19,99 € 2,99 € (1469 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(5)
19,99 € 2,99 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Keine Bewertungen
19,99 € 2,99 € (3556 MB)
Deponia: The Complete Journey
(2)
39,99 € 4,99 € (7903 MB)
Deponia Doomsday Deponia Doomsday
(2)
29,99 € 19,99 € (2630 MB)

Deponia Doomsday

Samorost 3 Samorost 3
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (960 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Patrizier IV Patrizier IV
(21)
29,99 € 16,99 € (1621 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(98)
19,99 € 4,99 € (4427 MB)
LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(108)
19,99 € 4,99 € (6570 MB)
Wasteland 2: Director's Cut
(3)
39,99 € 29,99 € (9449 MB)
Door Kickers Door Kickers
Keine Bewertungen
19,99 € 2,99 € (715 MB)
Trine Trine
(305)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(9)
21,99 € 5,99 € (3412 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 macht iPhone zum Organspendeausweis

Am gestrigen Dienstag hat Apple für Entwickler die zweite Beta-Version von iOS 10 veröffentlicht. Darin finden sich zahlreiche Änderungen, auch weniger offensichtliche – z.B. dass man hinterlegen kann, ob man Organspender sein möchte. Notfallpass mit neuer Information Präzise geht es um die Health-App. In ihr kann man schon seit es sie gibt einen Notfallpass anlegen. (...). Weiterlesen!

The post iOS 10 macht iPhone zum Organspendeausweis appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marble Machine: Neues Puzzle-Spiel mit Bezahl-was-du-willst-Option

Wir haben mal wieder etwas für Puzzle-Fans auf Lager: Marble Machine lädt mit einem kostenlosen Download zum unverbindlichen Test ein.

Marble Machine 1

Und hier kommt die nächste Neuerscheinung, die sich für einen Platz im Puzzle-Ordner auf eurem Homescreen bewirbt: Marble Machine (App Store-Link). Die Universal-App kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden und bietet Zugriff auf 30 Level. Danach kann der Nutzer entscheiden, ob er 30 weitere Level freischalten und ein zukünftiges Level-Paket per Update erhalten möchte.

Die Besonderheit von Marble Machine: Es gibt keinen festen Preis. Insgesamt gibt es In-App-Käufe im Wert von 1, 2, 4, 6 und 10 Euro. Für welchen Preis man sich entscheidet, bleibt dem Spieler überlassen, Auswirkungen auf das Spiel gibt es nicht. Egal ob man 99 Cent oder 9,99 Euro zahlt, bekommt man zwei zusätzliche Level-Pakete – eines sofort, das andere später per Update.

Aber wie wird Marble Machine überhaupt gespielt? Im Mittelpunkt steht eine kleine Kugel, die vom Start- zum Zielpunkt rollen muss. Das schafft sie aber nur, wenn man die einzelnen Teile der Bahn so verschiebt, dass eine durchgängige Strecke entsteht. Im besten Fall erreicht man nicht nur das Ziel, sondern sammelt mit der Kugel noch alle drei Sterne ein.

Marble Machine 2

Während es in den ersten paar Leveln noch sehr einfach zugeht, wird Marble Machine später immer schwerer. So gibt es beispielsweise einzelne Steine, die man nicht bewegen kann, Kreuzungen, Beschleuniger oder variable Kurven. Das alles sorgt dafür, dass man immer mehr Teile verschieben muss, bis man die richtige Lösung für ein Level gefunden hat.

Optisch ist Marble Machine eher nüchtern und wenig modern gestaltet. Das liegt nicht nur an der Holzoptik des Spielfelds, sondern auch der eher angestaubt wirkenden Gestaltung der Menüs. Solange die Spielidee und die Umsetzung stimmen, macht es aber wohl keinen Unterschied, ob eine App wie Marble Machine klassisch oder hochmodern aussieht.

WP-Appbox: Marble Machine - A Puzzle Game (Kostenlos, App Store) →

Letztlich kommt es auf den Spielspaß an und der ist in Marble Machine auf jeden Fall gegeben. Falls ihr vor dem Download noch mehr Eindrücke vom Spiel erhalten wollt, könnt ihr einen Blick auf den folgenden Trailer werfen.

Offizieller Trailer: Marble Machine

Der Artikel Marble Machine: Neues Puzzle-Spiel mit Bezahl-was-du-willst-Option erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-App Prisma: Der Hype ist gerechtfertigt

Prisma PrimaPrisma ist Prima. Wirklich. Die Foto-Filter-Applikation, die endlich mal nicht auf den weichgezeichneten, übersaturierten Instagram-Charme setzt, sondern eure Bilder durch „artificial neural networks“ schiebt, um eure Motive mit einem von 33 Kunst-Stilen zu verheiraten, glänzt mit hervorragenden Ergebnisse. Dank Googles Pionierarbeit – ihr erinnerte euch an das Projekt Deep Dream – arbeitet die kostenlose Prisma-App […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 2: Neues Video zeigt 50 Features

iOS 10 Beta 2, gestern veröffentlicht, bringt viele Änderungen und auch einige Neuerungen mit.

Einen ersten Blick auf Auffälligkeiten haben wir bereits kurz nach Erscheinen der Beta 2 hier geworfen. Nicht vorenthalten wollen wir Euch aber auch das unten angehängte Video.

iOS Entwickler MacBook iPhone

Eine Fleißarbeit des US-Bloggers Jeff Benjamin: Er packt in seinen Clip gleich 50 Features und Veränderungen. Knapp 9 Minuten, die Ihr Euch nicht entgehen lassen dürft. Für alle User wird iOS 10 im Herbst bereitgestellt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lesetipp: Tja, das wäre den echten Hoverboards nicht passiert!

Statt der echten Hoverboards aus dem Film Zurück in die Zukunft 2 haben wir Geräte, die sich zwar „Hoverboard“ nennen, die aber eigentlich nur minimalistische Segways sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype: Update bringt Offline-Datei-Sharing von Dateien bis zu 300MB

Vor wenigen Tagen haben wir erfahren, dass 16 Prozent der deutschen Internetnutzer auf Skype setzen. Um die Attraktivität weiter zu erhöhen, haben die Skype Entwickler ihrem Messenger eine neue Funktion spendiert, die längst überfällig war.

skype_cloud_dateien_teilen

Skype: Offline-Datei-Sharing von Dateien bis zu 300MB

Skype macht im hauseigenen Blog darauf aufmerksam, dass Millionen Nutzer auf Skype setzen, um Fotos, Videos und Dokumente tagtäglich zu teilen. Mal eben ein paar Urlaubsfotos verschicken oder ein Word-Dokument teilen. Bisher musste euer Gegenüber online sein, damit die Dateien verschickt werden konnten.

Dies ändert sich mit dem jüngsten Skype-Update. Ab sofort könnt ihr Dateien, Fotos, Dokumente etc. verschicken, ohne dass euer Chatpartner oder Gruppenteilnehmer online sein müssen. Ihr könnt Urlaubsfotos verschicken und wieder direkt zurück zum Strand gehen. Das nächste Mal, wenn ein Freund oder Bekannter online geht, kann er sich die Fotos, Videos etc. herunterladen.

Skype hat in den letzten Wochen das neue Features getestet und eine maximal Dateigröße von 300MB für diese Funktion festgelegt. Damit würden nahezu alle möglichen Dateien abgedeckt und die Tests haben gezeigt, dass das Limit sehr gut funktioniert.

Darüberhinaus könnt ihr verschickte Dateien zukünftig an mehreren Endgeräten herunterladen. So könnt ihr beispielsweise ein PowerPoint Dokument am iPhone herunterladen und später nochmal am Mac laden, um dieses zu bearbeiten. Die neuste Skype-Version für Mac und PC findet ihr hier, Skype für iPhone und Skype für iPad findet ihr im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DVB-T2 HD ab 2017 mit 69 Euro Gebühr pro Jahr

Wer über DVB-T2 ab 1. Juli 2017 Privatsender schauen möchte, wird zur Kasse gebeten.

Betreiber Media Broadcast wird für den Service dann 69 Euro pro Jahr verlangen. Die öffentlich-rechtlichen Sender bleiben kostenfrei, von der GEZ-Gebühr mal abgesehen (</div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachtmodus: Apple lässt sich "Night Shift" auch für Computer und Autos schützen

Apple lässt sich "Night Shift" auch für Computer und Autos schützen

Bislang gibt's Apples automatische Anpassung der Farbtemperatur nur für iOS-Geräte. Die Marke könnte aber auch für andere Geräteklassen verwendet werden, wie ein Antrag des Konzerns zeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: 32 GB Speicher serienmäßig

Die nun folgende Nachricht dürfte all jene Nutzer freuen, die en bisschen etwas mit ihrem iPhone machen. Denn Apple soll – diesmal wirklich(tm) – den Speicherplatz erhöhen. Statt der 16 GB, die momentan mindestens mitgeliefert werden, sollen es ab dem iPhone 7 32 GB werden. Neue Quellen Dass 16 GB als Basis-Ausstattung Geschichte sind, haben (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7: 32 GB Speicher serienmäßig appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Apple will 16GB beim iPhone 7 abschaffen

Gerade erst berichteten wir etwas kritisch über die geringen Speichergrößen der iOS-Geräte und jetzt taucht das Gerücht auf, dass die viel zu geringe Speichergröße von 16GB beim iPhone 7 endlich wegfällt. Die 32GB waren ja schon länger aus dem Programm geworfen worden und nun soll es auch die bisherige Basisgröße treffen.  Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge, welcher sich auf Insider ruft, soll die 16GB Version bei der nächsten iPhone Generation entfallen, jedoch soll das Basismodell mit 32GB ausgerüstet sein, was unserer Meinung nach immer noch viel zu wenig ist. Die nächstgrößere Variante gibt es dann sehr wahrscheinlich mit 64 oder 128 Gigabyte. Laut 9to5Mac ist sogar endlich eine 256GB Ausführung in Planung.

Das iPhone 7

Die Änderungen am Gerät selbst sollen eher geringfügig ausfallen, das Gehäuse werde sich angeblich sehr stark an der 6er Reihe orientieren. Doch bei der Kamera und dem Kopfhöreranschluss soll doch etwas abgeändert werden. So wird die klassische Klinkenbuchse wegfallen und Apple wird auf die Lightning-Schnittstelle setzen. Bisherige Kopfhörer können dann nur mithilfe eines Adapters verwendet werden. Diese Pläne sind bis jetzt noch nicht bestätigt. iPhone 6S Gold Wenn die 3,5-mm-Buchse wegfallen würde, hätte das nur wenige Vorteile, das iPhone wird somit beispielsweise noch dünner und ließe sich somit besser gegen Wasser abdichten. Die Konkurrenten Sony und Samsung haben genau das allerdings auch völlig ohne den Verzicht auf eine klassische Buchse hinbekommen.
Wir finden: Die 3,5-mm-Klinke muss bleiben, alles andere wäre für die Nutzerfreundlichkeit mehr als fatal, aber man könnte es Apple durchaus zutrauen. Eine Petition der konsumkritischen Organisation Sum of US, will Apple dazu bewegen den Klinkenstecker beizubehalten. Bisher hat diese Petition 300.000 Stimmen gesammelt, welche den Konzern umstimmen sollen. Ob sich Apple dazu breitschlagen lässt, bleibt abzuwarten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kontrovers diskutiert: EU plant Anti-Terror-Internetsperre

Nach den Anschlägen von Paris hatte die EU-Kommission in wenigen Wochen eine neue Anti-Terror-Richtlinie entworfen, die nun im Schnellverfahren verabschiedet werden soll. Doch kritische Stimmen befürchten, dass die neuen Maßnahmen nicht nur gegen Terroristen eingesetzt werden könnten.

Das Papier sieht die Einführung zahlreicher neuer Straftatbestände vor, die im Zusammenhang mit Terrorismus stehen. Darunter:

  • Anwerbung für terroristische Zwecke
  • Auslandsreisen für terroristische Zwecke
  • Organisation oder sonstige Erleichterung von Auslandsreisen für terroristische Zwecke
  • Absolvieren einer Ausbildung für terroristische Zwecke
  • Ausstellung gefälschter Verwaltungsdokumente mit dem Ziel der Begehung einer terroristischen Straftat
  • Öffentliche Aufforderung zur Begehung einer terroristischen Straftat

Monika Hofmeier

Monika Hohlmeier (CSU) sitzt im Innenausschuss des Europaparlaments und hat als Berichterstatterin für die Richtlinie einen eigenen Entwurf ausgearbeitet, der darüber hinaus auch die Sperrung bzw. Löschung von Internetseiten mit aufnimmt. Daneben gibt es über 400 Änderungsanträge [1][2], mit denen ein beschlussfähiger Kompromiss gefunden werden muss.

Löschen statt Sperren

Der Wortlaut des Kompromisspapiers inklusive der Änderungen zum ursprünglichen Vorschlag:

§14a

Für den Fall, dass eine Löschung nicht möglich ist, wurde die Möglichkeit zur Sperrung der Inhalte mit aufgenommen. Der ursprüngliche Vorschlag enthielt zudem keinen Verweis auf die Illegalität der zu löschenden/sperrenden Inhalts und sah außerdem vor, dass die Löschung/Sperrung juristisch angefochten werden kann.

18 NGOs, wie Digitalcourage und der Chaos Computer Club fordern die EU-Abgeordneten in einem offenen Brief auf, gegen das Papier zu stimmen. Sie bemängeln, dass die Maßnahmen keine wirklichen Vorkehrungen zum Schutz der freien Meinungsäußerung enthalten. Ähnliche Maßnahmen, die bereits vor 18 Monaten in Frankreich eingeführt wurden, hätten sich zudem bereits als ineffizient herausgestellt. Laut einer Studie des Europarates sei die freie Meinungsäußerung in Frankreich und der EU in diesem Zusammenhang stark gefährdet

Der Arbeitskreis Zensur bringt es auf den Punkt:

Alle Jahre wieder beglücken uns die Netzsperren-Fanatiker mit neuen Vorschlägen und Wünschen. Aber warum fragen sie vorher nicht jemanden, der sich auskennt? Denn in der Zwischenzeit gibt es genug Beweise, dass ‚Löschen statt Sperren‘ funktioniert – selbst das BKA musste dies einsehen (siehe hier und hier). Illegale Inhalte müssen – und können – an der Quelle entfernt werden, Netzsperren verhindern aber das Löschen und bauen eine Zensur-Infrastruktur auf, die eines freiheitlich-demokratischen Rechtsstaates unwürdig ist.

Monika Hohlmeier entgegnet, dass Löschen auch die klare Präferenz sei und Blockieren ohnehin nur dann erlaubt sei, wenn eine Löschung technisch unmöglich sei. Außerdem könne es aus ermittlungstechnischen Gründen unter Umständen sinnvoll sein, Internetseiten noch eine gewisse Zeit aufrecht zu erhalten. Wann und wie das geschieht unterliegt jedoch – wie die gesamte rechtliche Umsetzung – den Mitgliedsstaaten.

Unklare Definitionen

Cornelia Ernst

Doch nicht nur das generelle Vorgehen steht in der Kritik – auch bei Detailfragen besteht noch Unklarheit: So wird der Begriff der „terroristischen Straftaten“ nirgends definiert. Cornelia Ernst (Die Linke) fragt: „Was fällt in diesen Terrorismusbereich rein? Sind das auch Leute, die kritisch sind gegenüber der Gesellschaft, in der wir leben? Sind das dann auch schon Terroristen? Wir sehen ja, was bei Erdogan los ist.“ Sie fürchtet, dass das eigentliche Ziel der Terrorismusbekämpfung damit verfehlt werden könnte.

„2. Vorsätzliche Handlungen im Sinne des Absatzes 1 sind
(a)Angriffe auf das Leben einer Person, die zum Tode führen können;
(b)Angriffe auf die körperliche Unversehrtheit einer Person;
(c)Entführung oder Geiselnahme;
(d)schwerwiegende Zerstörungen an einer Regierungseinrichtung oder einer öffentlichen Einrichtung, einem Verkehrsmittel, einer Infrastruktur einschließlich eines Informatiksystems, einer festen Plattform, die sich auf dem Festlandsockel befindet, einem allgemein zugänglichen Ort oder einem Privateigentum, die Menschenleben gefährden oder zu erheblichen wirtschaftlichen Verlusten führen können;
(e)Kapern von Luft- und Wasserfahrzeugen oder von anderen öffentlichen Verkehrsmitteln oder Gütertransportmitteln;
(f)Herstellung, Besitz, Erwerb, Beförderung, Bereitstellung oder Verwendung von Feuerwaffen, Explosivstoffen, atomaren, biologischen und chemischen Waffen sowie die Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit biologischen und chemischen Waffen;
(g)Freisetzung gefährlicher Stoffe oder Herbeiführen von Bränden, Überschwemmungen oder Explosionen, wenn dadurch das Leben von Menschen gefährdet wird;
(h)Störung oder Unterbrechung der Versorgung mit Wasser, Strom oder anderen lebenswichtigen natürlichen Ressourcen, wenn dadurch das Leben von Menschen gefährdet wird;
(i)Drohung, eine unter den Buchstaben a bis h genannte Straftat zu begehen.“

Zusätzlich hat Hohlmeier noch einen Straftatbestand aufgenommen: Herstellung, Besitz, Erwerb, Beförderung, Bereitstellung oder Verwendung von „Schadsoftware im Sinne von Artikel 7 der Richtlinie 2013/40/EU des Europäischen Parlaments und des Rates“.

Als terroristisch gelten diese Straftaten dann, wenn sie dazu dienen,
„(a) die Bevölkerung auf schwerwiegende Weise einzuschüchtern;
(b) öffentliche Stellen oder eine internationale Organisation rechtswidrig zu einem Tun oder Unterlassen zu zwingen;
(c) die grundlegenden politischen, verfassungsrechtlichen, wirtschaftlichen oder sozialen Strukturen eines Landes oder einer internationalen Organisation ernsthaft zu destabilisieren oder zu zerstören.“

Keine Folgenabschätzung

Die Sinnhaftigkeit und die Auswirkungen bleiben schwer abzuschätzen, denn „da es aufgrund der jüngsten Terroranschläge dringend erforderlich ist, den Rechtsrahmen der EU […] zu verbessern, wird dieser Vorschlag [anders, als sonst üblich] […] ohne Folgenabschätzung vorgelegt“ Dabei hatte eine Folgenabschätzung im Jahr 2008 in einem ähnlichen Sachverhalt gegen solche Maßnahmen gesprochen.

Mehr Überwachung

Im Positionspapier des Rates, der sich mit dem Parlament über die endgültige Version der Richtlinie einigen muss, könnte die endgültige Version wie folgt lauten:

„(15a) Damit die Ermittlungen und die Verfolgung bei terroristischen Straftaten, […] durchgeführt werden können, sollten die für die Ermittlung und Verfolgung dieser Straftaten verantwortlichen Personen die Möglichkeit haben, wirksame Ermittlungsinstrumente einzusetzen, […]. Falls angezeigt, sollten diese Instrumente beispielsweise die Durchsuchung persönlichen Eigentums, die Überwachung des Kommunikationsverkehrs, die verdeckte Überwachung einschließlich elektronischer Überwachung, die Erfassung, Registrierung und Aufnahme von Äußerungen und Gesprächen in privaten oder öffentlichen Fahrzeugen oder an privaten oder öffentlichen Orten sowie von Bildmaterial von Personen in öffentlichen Fahrzeugen und an öffentlichen Orten […] sowie […] Finanzermittlungen umfassen, wobei dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit sowie der Art und Schwere der untersuchten Straftaten im Einklang mit nationalem Recht Rechnung zu tragen ist. Das Recht auf den Schutz personenbezogener Daten sollte geachtet werden.“

Aufgrund von Sondersitzungen des Parlaments infolge des Brexit-Referendums, steht noch kein Termin für Entscheidung über die Richtlinie fest.

[via Deutschlandfunk]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Remote App: iOS 10-Version integriert Spiele-Controller

ZockoWenn Apple im Herbst das tvOS und das iOS-Update auf Version 10 zum Download freigibt, dann wird der Konzern auch eine neue Version seiner Apple TV Remote-App anbieten. Die neue Applikation, dies bestätigte Apple-Manager Phil Schiller bereits öffenltich, soll funktional auf Augenhöhe mit der Hardware-Fernbedienung der TV-Box sein. Neben der umfangreichen Siri-Integration, einer Möglichkeit zur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backdoor.MAC.Elanor: Malware ermöglicht komplette Übernahme infizierter Macs

2382Eine neue Malware namens Backdoor.MAC.Elanor ermöglicht es Angreifern offenbar, die komplette Kontrolle über einen Mac zu erlangen. Die Software öffnet eine Hintertür in OS X, mit deren Hilfe sich ein System beispielsweise komplett sperren ließe, um anschließend „Lösegeld“ zu fordern. Ebenso hätten die Angreifer vollständigen Zugriff auf das Betriebssystem und verbunden Hardware wie die eingebaute […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Health-Notfallpass bekommt Informationen über Organspender

Die gestern Abend veröffentlichte zweite Beta-Version von iOS 10 enthält eine neue Funktion, die ohne viel Aufsehen eingebaut wurde. Man kann in der Health-App einen Notfallpass erstellen, der nun auch eine Information erhalten kann, ob man Organspender sein möchte. In den USA wird diese Information in eine zentrale Datenbank übertragen.

iPhone als Organspendeausweis

Es gibt eine neue Option in der Health-App von iOS 10 (Beta 2). Genauer gesagt handelt es sich um den Notfallpass, den man anlegen kann, um Rettungskräften Informationen über sich selbst nahezulegen, etwa eingenommene Medikamente und ähnliches. Seit iOS 10 Beta 2 wurde der Pass um die Information erweitert, ob man Organspender sein möchte.

Bei uns ist der Status über die Organspende nur eine formlose Willenserklärung, insofern genügt hier die Information, ob oder ob keine Organe im Falle eines Todes gespendet werden sollen. Für US-Nutzer geht das Feature noch einen Schritt weiter, wie CNBC berichtet. Dort kann man festlegen, ob man Organe, Augen oder Gewebe spenden möchte.

Die Entscheidung, die man natürlich nachträglich auch wieder ändern kann, wird dann in die nationale Organspender-Datenbank aufgenommen. Der Associated Press hat Apple-Chef Tim Cook erklärt, dass die neue Option den Vorgang vereinfachen soll, sich als Organspender zu registrieren und so den Organ-Notstand zu beheben. Weitere Informationen dazu hat Apple auch in einer Pressemitteilung niedergeschrieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Feature in macOS Sierra erklärt: Den Mac mit Hilfe der Apple Watch entsperren

Auf der WWDC-Keynote wurde das Auto-Unlock-Feature für macOS Sierra vorgestellt. Nun gibt es erstmals die Möglichkeit, diese Funktion im Rahmen der Beta-Version auch auszuprobieren.

macOS Sierra Apple Watch Unlock

Foto: 9to5Mac.com

Mit der frisch veröffentlichten neuen Beta von macOS Sierra wurde die Auto-Unlock-Funktion erstmals für Entwickler freigeschaltet. Die englischsprachigen Kollegen von 9to5Mac haben dieses neue Feature, das es zunächst nicht in die erste Beta-Version des neuen Mac-Betriebssystems macOS Sierra geschafft hat, bereits ausprobiert und ein kleines HandsOn-Video bei YouTube bereit gestellt.

Bevor man sich selbst an dieser neuen Funktion versucht, sind einige Voraussetzungen notwendig. Neben der Selbstverständlichkeit, dass die macOS Sierra Developer Preview 2 auf dem Mac installiert sein muss, benötigt man laut Apple auch die neueste Version von watchOS 3 (Beta 2) – die Redakteure von 9to5Mac konnten Auto-Unlock jedoch auch mit der ersten Beta von watchOS 3 zum Laufen bringen.

Weiterhin notwendig ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, um Auto-Unlock nutzen zu können. Dazu muss die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple ID, die mit den iDevices verbunden ist, aktiviert werden. Wie dies durchzuführen ist, zeigt eine Support-Seite von Apple (https://support.apple.com/de-de/HT204915) im Detail auf.

Hat man diese Vorbereitungen getroffen, bleiben nur noch wenige Schritte, um den eigenen Mac mit Hilfe der Apple Watch zu entsperren.

  • Schritt 1: Ein Passcode muss auf der Apple Watch mit watchOS 3 aktiviert sein.
  • Schritt 2: Systemeinstellungen auf dem Mac mit macOS Sierra Developer Preview 2 öffnen und zu „Sicherheit“ -> „Allgemein“ navigieren, dann ein Häkchen neben „Apple Watch erlauben, den Mac zu entsperren“ setzen.
  • Schritt 3: Sofern gefordert, das Mac-Passwort eingeben und warten, bis die Funktion aktiviert wird.
  • Schritt 4: Den Mac sperren, beispielsweise durch Zuklappen des Displays und vorheriger Präferenz „Systemeinstellungen“ -> „Sicherheit“ -> „Allgemein“ -> Passwort erforderlich – Sofort“.
  • Schritt 5: Mac wieder aufklappen und warten, bis die Apple Watch den Rechner automatisch entsperrt. Auf der Apple Watch sollte nach erfolgreicher Aktivierung ebenfalls eine kleine Nachricht erscheinen.

Um Missbrauch vorzubeugen, funktioniert das Entsperren des Macs mit Hilfe der hauseigenen Smartwatch wirklich nur dann, wenn die Apple Watch am Handgelenk getragen wird. Das kleine Video, das die Kollegen von 9to5Mac aufgenommen haben, zeigt diesen Umstand deutlich auf. In diesem Fall hat man wie gewohnt das Passwort direkt am Mac einzugeben. Das komplette Auto-Unlock-Video (in englischer Sprache) findet ihr unter diesem Artikel.

Der Artikel Neues Feature in macOS Sierra erklärt: Den Mac mit Hilfe der Apple Watch entsperren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 (4,7 Zoll) erstmals fotografiert?

iphone7_leak_spyshot

Die Gerüchteküche brodelt wieder einmal ziemlich heftig und es tauchen immer wieder Fotos auf, die das iPhone 7 zeigen sollen. Nun ist aber ein sehr „authentisches“ Bild veröffentlich worden, welches das iPhone 7 (4,7-Zoll) zeigen soll. Sehr gut ist auf dem Foto zu erkennen, dass die Rückseite von den Antennenstreifen befreit worden ist und diese an die Oberseite bzw. Unterseite verschoben worden sind.

Auf der Rückseite steht auch die sehr große Kameralinse hervor, die deutlich größer geworden ist. Deshalb ist auch zu erwarten, dass die Kamera deutlich bessere Fotos gemacht werden können. Genauere Spezifikationen sind aber noch nicht durchgesickert.

Leider ist das Foto an der Unterseite ziemlich unscharf und es lässt sich nicht zweifelsfrei erkennen, ob das iPhone 7 mit 4,7 Zoll nun einen Kopfhörer-Anschluss besitzt oder nicht. Wie sind der Meinung keinen Anschluss an der rechten Seite zu sehen und wären wirklich enttäuscht, wenn Apple diese Feature einfach weglassen würde und lieber auf den Lightning-Stecker setzt. Alles in allem sieht das iPhone 7 eigentlich aus wie ein iPhone 6/6S – nur mit etwas verschobenen Antennen und einer größeren Kamera. Es wird spannend, ob dieses iPhone Realität werden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatte auf alle vier Teile der Abenteuerspielreihe Deponia

Daedalic Entertainment bietet die beliebte Abenteuerspielreihe Deponia für wenige Tage mit hohen Rabatten an. "Deponia: The Complete Journey" ist im Mac-App-Store (Partnerlink) vorübergehend für 4,99 statt 39,99 Euro zu haben und setzt OS X Lion oder neuer voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"VOEZ": Casual-Game für Menschen mit Rhythmusgefühl

"VOEZ": Casual-Game für Menschen mit Rhythmusgefühl

Der neue Titel von Rayark orientiert sich an "Guitar Hero" und Co. und bietet eine hübsche Optik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Schweizer Konsumentenschutz bläst zum Sturm gegen Apple

Bevor «Apple Pay» in der Schweiz startet, weht hierzulande bereits rauher Wind gegen Apples Bezahldienst. Während sich die Konkurrenten rund um «Twint» versuchen in Stellung zu bringen und vorerst nicht bei Apple Pay mitmachen wollen, klagt nun die Schweizer Stiftung für Konsumentenschutz bei der Wettbewerbskommission gegen Apples exklusive Nutzung der NFC-Chips in iPhone und Apple Watch.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos setzt 3D Touch optimaler um als Apple Music

Sonos zeigt mit dem Update vom 21. Juni, wie 3D Touch richtig gehen könnte.

Die neue Version ermöglicht das Pausieren/Abspielen von Songs über einen festen Druck auf das App Icon. Die App wird dabei zwar geöffnet, aber die Lösung ist besser als es bei der Konkurrenz ist.

Sonos 3D Touch

Auch die anderen beiden 3D Touch Aktionen, Favoriten und Suche, sind sinnvolle Buttons. Bei Apple Music kann nur der letzte Song oder Beats 1 gestartet werden und viele weitere Konkurrenten bieten bis heute keine Unterstützung dafür.

Sonos Controller Sonos Controller
(255)
Gratis (universal, 79 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blau verschickte defekte SIM-Karten

SIM-Karte

Der Mobilfunkanbieter Blau hat fehlerhafte SIM-Karten verschickt, die sich nicht aktivieren lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist das neueste Betriebssystem für die Fritz!Box

Besitzer der Fritz!Box 7490 und der Fritz!Box 6490 können das Betriebssystem ihrer Geräte ab sofort über die interne Update-Funktion der Boxen auf die Version Fritz!OS 6.60 aktualisieren. Fritz!OS 6.60 bietet gleich mehrere neue Funktionen, darunter eine verbesserte Benutzeroberfläche, eine flexiblere Kindersicherung und die Möglichkeit, den smarten Thermostat zu steuern. Aber auch unter der Haube hat der Hersteller AVM mehrere Verbesserungen vorgenommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorschule ABC Bauernhoftier verbinden den Punkt puzzles – lehrt Zahlen und Buchstaben

Kleinkinder und Vorschulkinder lernen zählen und das Alphabet während herauszufinden, über das Leben auf der Farm und die Tiere, die Sie dort finden können, indem Sie einfach ausfüllen verbinden die Punkte-Stil-Rätsel der niedlichen Cartoon Tiere und Bauernhof verwandte Elemente. Erfahren Sie mehr über die Dinge so sehen und hören die Geräusche, die sie machen.

Aus der preisgekrönten Entwickler Kinder Spaß und Lernsoftware. 

Diese App hilft kleinen Kindern entwickeln ihre Hand-Auge-Koordination-Formerkennung und puzzle lösen Fähigkeiten. Es ist ein einzigartiges früh Lernspiel mit realistischen Sounds und Qualität Cartoon-Stil Bilder in hoher Auflösung die Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter und Kindergarten Kinder Jahre genießen.

Vorschule ABC Bauernhof Tier-Verknüpfung, die der Punkt puzzles ist anders als andere Puzzle-apps, weil es hat:
• hochwertige Cartoon-Stil Bilder gegen Beteiligung Szenen, die auf modernen High Definition (HD) toll aussehen und Netzhaut zeigt von Tabletten und Smartphones
• authentische Soundeffekte für jedes Tier und Farm-Element
• Aussprache von jedem Tier und Farm Elementname (nur englische Version)
• Praxis Buchstaben oder Zahlen wählen Sie aus einer der drei-Punkt-Etiketten (Abc…, ABC… oder 123…)
• deckt die häufigsten Tiere und Elemente, die Sie auf einem Bauernhof finden könnten. Z.B. Hahn, Hund, Ente, Stiefel, Pferd, Schwein, Esel, Lamm, Apple, Katze, Huhn, Kuh, Landwirt, Kaninchen, Ziege, Traktor, Vogelscheuche viele andere.
• Rätsel, die nach Lösung wieder wiedergegeben werden können und Kinder sind mit einem Stern auf Abschluss eines Puzzles belohnt.
• steigendem Schwierigkeitsgrad Fortschreiten Ihr Kind durch die Spiele in drei unterschiedlichen Ebenen
• keine Werbung
• unterstützt die folgenden Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Arabisch, Russisch, Italienisch, Persisch, Türkisch, Polnisch, Indonesisch, Vietnamesisch, Rumänisch, Schwedisch, Thai, Norwegisch, Malaiisch, Griechisch, Finnisch, Niederländisch und Dänisch. (Element Name Aussprache ist nur auf Englisch verfügbar).

Vorschule ABC Bauernhof Tier-Verknüpfung, die der Punkt puzzles verfügt über eine Auswahl an kostenlosen spielen, die über eine einzige low-cost in-app-Kauf aktivieren Sie alle Rätsel leicht aufgerüstet werden kann. Durch ein Upgrade von der kostenlosen App auf die Vollversion erhalten Sie auch Anspruch auf alle weiteren Rätsel und Funktionen hinzugefügt in Zukunft Versionen.

Puzzle-Spiele sind traditionell ein Spaß und lernen Tool für Kleinkinder, Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter, Kindergarten und frühen Schulalter Kinder Früherziehung und sind ein anregendes Spiel für Mädchen und ein spannendes Spiel für Jungen.
• 2 Jahre alt und 3 Jahre alte Kinder können üben ihre Hand-Augen-Koordination und Fähigkeiten entsprechen, wenn sie die Rätsel auf jeder Ebene weiterkommen sowie erkunden das Tier und Element Geräusche auf dem Bauernhof
• 4 Jahre alt und 5 Jahre alten Kinder können lernen, lesen, schreiben und sprechen Tier und Farm Namen nach Abschluss jedes Puzzle (nur englische Version)

WP-Appbox: Vorschule ABC Bauernhoftier verbinden den Punkt puzzles - lehrt Zahlen und Buchstaben (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM veröffentlicht Fritz!OS 6.60

AVM veröffentlicht FritzOS 6.60

Als erstes erhält das Topmodell, die Fritz!Box 7490, das Router-Betriebssystem FritzOS 6.60. Im August soll die Fritz!Box 6490 Cable folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crypt of the NecroDancer: rhythmusbasierter Dungeon Crawler als Premium-Download

Crypt of the NecroDancer Pocket Edition (AppStore) ist eine der Neuerscheinungen der vergangenen Woche, die von Apple unter „Unsere neuen Lieblingsspiele“ empfohlen wird.

Der Download der Universal-App von Brace Yourself Games, vorher bereits für PC erhältlich gewesen, kostet für iPhone und iPad 4,99€ und ist immerhin fast einen Gigabyte groß. Dafür erhaltet ihr einen ungewöhnlichen Dungeon-Crawler, der neben Abenteuermut auch Rhythmusgefühl erfordert.
Crypt of the NecroDancer Pocket Edition iOS
Im Takt der Musik – entweder dem Soundtrack des Spieles oder auch eurer eigenen Musik aus der iTunes-Bibliothek – kämpft ihr euch als mutige Abenteurerin durch finstere Dungeons. Die dort auf euch wartenden Monster müssen genauso im passenden Rhythmus besiegt werden wie die Bewegungen durch die Finsternis erfolgen. Angezeigt wird der Takt durch eine Art Metronom am unteren Bildschirmrand. Einfacher ist es aber natürlich, einfach selbst auf den Beat der Hintergrundmusik zu achten – das geht schnell in Fleisch und Blut über.

Viele verschiedene Steuerungsoptionen

Das Spiel bietet drei Steuerungsoptionen, unter anderem über ein virtuelles Steuerkreuz oder per Wischer. Auch MFi-Controller werden unterstützt. Wie es sich für einen Dungeon Crawler gehört, könnt ihr aber natürlich nicht nur gegen zahllose Monster kämpfen und müsst hierbei immer eure begrenzte Anzahl an Leben im Auge behalten. Auch das Sammeln von Waffen und vielen anderen wertvollen Dingen gehört natürlich dazu. Münzen und Diamanten könnt ihr dann in Verbesserungen und PowerUps stecken.
Crypt of the NecroDancer Pocket Edition iOS
Dank zufällig generierter Dungeons können Abenteurer mit diesem Dungeon Crawler viel Spaß haben. Gerade der rhythmusbasierte Ansatz von Crypt of the NecroDancer Pocket Edition (AppStore) hebt das Spiel aus der Masse der zahlreichen Dungeon Crawler für iOS ab. Und der Titel ist ein echter Premium-Download, also ohne jegliche In-App-Angebote oder andere Störenfriede.

Crypt of the NecroDancer Pocket Edition Trailer

Der Beitrag Crypt of the NecroDancer: rhythmusbasierter Dungeon Crawler als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VVS-App Stuttgart mit Störungsmeldungen durch Fahrgäste

Vvs FahrgastmeldungenVVS Mobil, die iPhone-App des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart, lässt sich seit heute in Version 2.1.4 laden und bringt ein interessantes neues Feature mit: Fahrgäste können nun eigene Störungsmeldungen absetzen, die anschließend für alle Nutzer sichtbar sind. Die sogenannten „Fahrgastmeldungen“ sind ein mutiges Unterfangen der Betreiber. Nahezu täglich sehen sich die Teilnehmer am öffentlichen Nahverkehr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünf Gründe gegen den Wegfall der Klinkenbuchse beim iPhone

Die bevorstehende Vorstellung des iPhone 7 und der mögliche Wegfall der Klinkenbuchse spaltet zur Zeit die Apple-Gemeinde in 2 Lager. Für die Einen nicht wegzudenken, für die Anderen ein Anachronismus. Grund genug, hier meine Fünf Gründe für den Erhalt des Klinkenanschlusses darzustellen.​

Die Klinkenbuchse ist und bleibt der universelle Anschluss​


Seit nun mehr als 100 Jahren wird der Klinkenanschluss für die Übertragung von Tonsignalen...

Fünf Gründe gegen den Wegfall der Klinkenbuchse beim iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: technische Zeichnungen zeigen Gehäuse (Innen- und Außenansicht)

iPhone 7: neue technische Zeichnungen aufgetaucht. In den letzten Wochen und Monaten sind bereits unzählige Gerüchte rund um das iPhone 7 aufgetaucht. Es gab mutmaßliche Informationen zu Funktionen und zudem haben wir Designaspekte zu Gesicht bekommen. Am heutigen Tag wird ein weiteres Gerüchtekapitel aufgeschlagen.

iphone7_render_4

Technische Zeichnungen zeigen Gehäuse (Innen- und Außenansicht)

Unsere Kollegen von Nowhereelse zeigen am heutigen Tag neue technische Zeichnungen zum iPhone 7 und iPhone 7 Plus. So langsam aber sicher gewinnt man immer mehr das Gefühl, dass das iPhone 7 genau so auf den Markt kommen wird. Zumindest die Gerüchte zum Design, die in den letzten Wochen aufgetaucht sind, sprechen eine sehr ähnliche Sprache, so dass wir an der Echtheit nicht wirklich zweifeln.

Die technischen Zeichnungen zeigen ein 4,7 Zoll iPhone 7 mit einer größeren Aussparung für die Kameralinse sowie ein 5,5 Zoll iPhone 7 Plus mit einer Aussparung für ein Dual-Kamerasystem. Die Antennenstreifen auf der Rückseite wurden angepasst und der 3,5mm Kopfhöreranschluss wurde eliminiert.

iphone7_render_7 iphone7_render_6 iphone7_render_2 iphone7_render_5 iphone7_render_3 iphone7_render_1

Die Bilder zeigen nicht wirklich etwas Neues. Sie bestätigen zumindest die Gerüchte der letzten Woche, so dass sich immer deutlicher abzeichnet, in welche Richtung es beim iPhone 7 geht. Neben den optischen Anpassungen wird es auch technische Verbesserungen geben. Wir rechnen mit dem A10-Chip, einem leistungsfähigeren LTE- und WiFi-Chip und einem verbesserten Kamerasystem. Auch beim Homebutton dürfte es Veränderungen geben. Zudem vermeldete das WSJ am gestrigen Tag, dass Apple auf 32GB Speicher beim Einstiegsgerät setzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlechte Aussichten: Apples drittes Quartal könnte enttäuschen

Der Preis der Apple Aktie könnte hinter den hohen Erwartungen der Wall Street Analysten zurückbleiben.

Das Brexit-Referendum am 23. Juni hat das Finanz-Zentrum London, das der Wall Street seit Jahrzehnten unkomplizierten Zugang zu 28 Staaten bietet, in Frage gestellt. Man erwartet, dass sich der Ausstieg auch auf die US-Industrie auswirkt. Die Kurse zahlreicher Unternehmen waren am Folgetag bereits merklich eingebrochen: Die Aktien von Microsoft und Yahoo verloren je 4 Prozent, Alphabet 3,5 Prozent und Apples schlug sich mit einem Verlust von 2,5 Prozentpunkten vergleichsweise gut.

Apple Aktie Kurs

Sollte der Ausstieg die Briten in eine Rezession stürzen – und vielleicht sogar den ganzen Euroraum –, dürfte sich das negativ auf den Absatz des iPhones und anderer Geräte auswirken. Das Vereinigte Königreich macht etwa 2,3 Prozent von Apples Umsatz aus – der (weniger stark betroffene) Rest Europas trägt noch einmal rund 15 Prozent bei. Das Kundenvertrauen ist bereits auf den tiefsten Wert der letzten drei Jahre gesunken. Die Konsumenten sind entsprechend zurückhaltend und der starke Dollar könnte den Umsatz zusätzlich schmälern.

Gleichzeitig beflügelt das Votum aber auch den Japanischen Markt: Der Yen konnte im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent zulegen und so profitieren die Japaner von günstigen Preisen. Der Umsatz, der dort traditionell bei 7-8 Prozent liegt, könnte also merklich ansteigen und die Verluste auf dem europäischen Markt abfedern, so lange sich die Einbußen weitestgehend auf Großbritannien begrenzen.

Nachdem Apples Umsatz im vergangenen Quartal erstmals leicht gefallen war, brach der Kurs um bis zu 20 Prozent ein und dem umsatzbestimmendem iPhone wurde mancherorts ebenfalls eine düstere Zukunft vorausgesagt. Immer geringere Unterschiede zum Vorgänger-Modell ziehen die Update-Zyklen der Nutzer in die Länge und senken die Verkaufszahlen. Die traditionell schwächeren Quartale 3 und 4 könnten dem Trend daher folgen und im Vergleich zum starken Geschäftsjahr 2015 unterliegen.

iPhone Sales

Andernorts liegen die Erwartungen höher. So könnten die bisher unbekannten Verkaufszahlen des günstigen iPhone SE besser ausgefallen sein, als erwartet und der große Unterschied zum neuen iPhone 7 starke Kaufanreize bieten. Nicht zuletzt deshalb halten viele Analysten die Aktie für unterbewertet und sehen aktuelle eine günstige Chance zum Kauf.

Apple Store

Die Zukunft bleibt ungewiss – besonders in der sich stetig wandelnden Technikbranche. Schlechte Nachrichten werden am Aktienmarkt aber häufig überbewertet. Die nächste Quartalskonferenz am 26. Juli könnte etwas Gewissheit bringen. Sie wird um 23 Uhr dieser Zeit live übertragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM: Fritz!OS 6.60 verbessert Leistung und Sprachqualität

Der Berliner Hardwarehersteller AVM hat das Fritz!OS 6.60 angekündigt. Das Update für das Fritz!Box-Betriebssystem ermöglicht schnelleres Surfen durch optimierte Behandlung von DNS-Anfragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SNIP: Neues Indie-Geschicklichkeits-Spiel eines deutschen Entwicklers

Der deutsche Developer Thomas Johannesmeyer aus dem westfälischen Paderborn entert mit SNIP den App Store.

SNIP

SNIP (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad etwa 13 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 9.0 oder neuer. Obwohl der Entwickler aus deutschen Landen stammt, gibt es bisher noch keine deutsche Lokalisierung – aber auch in englischer Sprache spielt es sich angenehm.

In seiner E-Mail an uns berichtet Entwickler Thomas Johannesmeyer, „Ich habe ein Jahr lang alleine an SNIP gearbeitet. SNIP ist ein Geschicklichkeits- und Highscore-Spiel, bei dem es darum geht, eine Disk möglichst genau zu schnippen. Schnippt man in einer Kurve, fliegt die Disk aufgrund des Spins auch eine.“

Insgesamt gibt es in SNIP 16 Disktypen, die jeweils mit einer besonderen Fähigkeit aus gestattet worden sind. „So kann der Ghost bei voller Energie Blöcke durchqueren, der Ninja sich an einem Seil schwingen und sich die Nukular-Disk aufsplitten“, so der Entwickler. „Das Entdecken und Experimentieren mit den Spezialfähigkeiten macht einen der Reize des Spiels aus.“ Schnippen lässt sich aktuell in zwei Spielmodi sowie zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Drei Grafikoptionen in SNIP

Die Steuerung kann, bis auf wenige Ausnahmen bei Spezialfähigkeiten, bequem aus der Ecke mit einem Daumen absolviert werden. Zudem erhält der Gamer mit dem Kaufpreis von 2,99 Euro bereits alle Inhalte des Spiels: Alle Disks werden durch Erfolge freigeschaltet. „Einige werden quasi automatisch während des Spielens erreicht, andere erfordern gezieltes Angehen“, erklärt Thomas Johannesmeyer.

Auch mit viel Liebe zum Detail wurde gearbeitet – so finden sich in den Einstellungen von SNIP kleine Glückskeks-Texte, zudem stehen drei Grafikoptionen bereit, um allen Geräte-Generationen die bestmöglichen Voraussetzungen zu bieten oder auch bei niedrigem Akkustand noch eine Runde spielen zu können. Wer einfach zu erlernende, grafisch ansprechende Geschicklichkeits-Spiele aus Indie-Hand mag, sollte SNIP daher unbedingt genauer ansehen.

WP-Appbox: *SNIP* (2,99 €, App Store) →

Der Artikel SNIP: Neues Indie-Geschicklichkeits-Spiel eines deutschen Entwicklers erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen: Apple erneut in China vor Gericht

Tim Cook Fan China Tumb

Einer weiteren etwas obskuren Klage sieht sich Apple in China gegenüber. Diesmal ist der Urheber keine windige chinesische Smartphonefirma, sondern ein windiger staatsnaher Pressedienst.

Weil ein propagandistischer Film einer chinesischen Produktion aus, man glaubt es kaum, dem Jahre 1994, angeblich urheberrechtlich geschützt ist und Apple dieses Urheberrecht durch das Bereitstellen des Werks im iTunes Store verletzt habe, verklagt das Movie Satellite Channel Program Production Centre Apple.

Apple auf knapp 10.000 Euro Schadenersatz verklagt

Die unerlaubte Verbreitung des Films, der sich um längst vergessene Kriegshandlungen in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts befasst, habe dem Kläger erheblichen finanziellen Schaden zugefügt. Wer nun indes von schwindelerregend hohen Ausgleichsforderungen ausgeht, irrt. Lediglich 9460 Euro zuzüglich Anwalts- und Gerichtskosten möchte man von Apple haben. Deutlich härter war der Schlag, den der selbe Kläger zuvor gegen Apple führte. Auf diese Klage hin musste Apple seinen iTunes Store in China schließen, nach kaum einem halben Jahr Geschäftstätigkeit.

The post Wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen: Apple erneut in China vor Gericht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So schützt ihr euch vor der neuen Mac-Malware

Erneut ist eine Schad-Software gefunden worden, die speziell auf Macs zugeschnitten ist. Die Mac-Malware Backdoor.MAC.Elanor ist extrem gefährlich und kann den ganzen Rechner übernehmen. Die Möglichkeiten der Schad-Software sind Sicherheitsexperten zufolge nahezu unbegrenzt. Die Malware ist auch auf einigen recht vertrauenswürdigen Webseiten zu finden. Es gibt aber eine Möglichkeit, sich vor Backdoor.MAC.Elanor zu schützen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indografik: Apple vs. Samsung – Die Preisentwicklung der Smartphone-Giganten

Die Preise von Apple iPhone und Samsung Galaxy fallen einige Zeit nach dem Verkaufsstart. Doch wann und wie viel? smava aus Berlin hat zusammen mit idealo.de die Preise von iPhone und Galaxy-Modellen verglichen. Auch wenn die Infografik aus Deutschland stammt ist sie interessant und wirft ein paar interessante Fakten ab:
  • Samsung Galaxy-Modelle verlieren über das erste Jahr doppelt so schnell an Wert wie Apples iPhones
  • Galaxy-Smartphones verlieren durchschnittlich 44 % an Wert in einem Jahr, iPhones brauchen 15 Monate mehr um diesen Preisverlust zu erreichen.
  • Die wertstabilsten Geräte der beiden Hersteller sind das Samsung Galaxy S6 und das Apple iPhone 6 Plus
  • Die günstigste Zeit zum Kaufen ist für Samsung Geräte Oktober/November und für iPhones der Mai.
Bildschirmfoto 2016-07-05 um 14.37.23 Oben: der Preisfall von iPhone 6s Plus und Galaxy S6 Edge+ im Vergleich. smava hat die monatlichen Durchschnittspreise der Top-50-Händler von idealo.de für den Vergleich ausgewertet. Der Vergleich beinhaltet die wichtigsten Geräte ihrer jeweiligen Generation. Die Grafik enthält somit Daten zu iPhone 4, 4s, 5, 5s, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus sowie zu den Samsung Galaxy-Smartphones S4, S5, S6, S6 Edge, S6 Edge +, S7 und S7 Edge. Interessant: Bei iPhone-Modellen ist der beste Monat zum Kauf der 8. Monat nach Markteintritt. Der Preis von Galaxy-Modellen sinkt bereits kurz nach Markteintritt, jener von iPhone-Modellen nur schwach. So sagt die Indografik: Schon nach 3 Monaten sind die Samsung-Handys im Schnitt 140 € günstiger (19 %), bei den iPhones sind es nur 79 € (10 %).  Fazit: Samsung-Geräte verlieren deutlich schneller an Wert. Bereits nach 6 Monaten sind diese Geräte den iPhones ein ganzes Jahr Wertverlust voraus! Wann kaufst du jeweils ein neues iPhone?
Original article: Indografik: Apple vs. Samsung – Die Preisentwicklung der Smartphone-Giganten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra Beta 2 veröffentlicht: Mac-Unlock mit Apple Watch nun möglich

macOS Sierra Beta 2

Nicht nur für iOS 10 kam gestern Abend eine neue Beta. Auch das kommende macOS Sierra bekam die Beta 2 spendiert.
Der Download ist rund 1 GB gross und kann direkt via Mac App Store erfolgen.

Neben den üblichen Stabilitätsverbesserungen wurde offenbar auch am Akkuverbrauch geschraubt. Mein MacBook Pro aus dem Jahre 2013 hält gefühlt um einiges besser seit ich die Beta 2 gestern installiert habe.

Spannender ist eine Funktion welche bisher noch gefehlt hat und nun dabei ist. Ab sofort könnt ihr euren Mac mit der Apple Watch entsperren:


Dazu könnt ihr in den Systemeinstellungen unter “Sicherheit” den entsprechenden Menüpunkt aktivieren.

macOS Sierra Security Apple Watch

Um die Funktion aktivieren zu können muss eure Apple Watch mit einem Code geschützt sein sobald ihr sie nicht am Arm tragt. Dazu muss die Apple ID mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) geschützt sein.

Hier gibt es aktuell noch Probleme, ich musste bei erst die 2FA deaktivieren und danach wieder neu aktivieren bis es klappte. Lästig da dabei auch neue Security Codes für den Notfall erstellt werden.

Abgesehen von diesen Beta-Problemen ist es aber sehr praktisch und schnell seinen Mac direkt mit der Apple Watch entsperren zu können ohne ein Passwort eintippen zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesische Regierung verklagt Apple wegen YouTube-Film

Apple wurde in China wieder einmal verklagt – wegen einem Propaganda-Film.

Grund der Klage ist eine angebliche Copyright-Verletzung. Auf die chinesische Version von YouTube wurde der Film „Xuebo Dixiao“ hochgeladen. Über das Video-Portal konnte der Streifen auch auf Apple TV gestreamt werden.

Gericht Urteil

Apple erneut in China verklagt

Dadurch sollen große finanzielle Schäden (7510 Dollar) entstanden sein. Der Film aus dem Jahr 1994 handelt von einem chinesischen Arzt, der gegen die japanische Besatzung kämpft. Wieso die Regierung gegen Apple und nicht direkt gegen die Seite, auf der die Datei unerlaubterweise hochgeladen wurde, ist nicht bekannt, wie 9to5Mac berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teuer aber exklusiv: sDock-Wandhalterung für das iPad Pro

Sdock Ipad HalterungDie iPad-Wandhalterung sDock ist jetzt auch für das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm erhältlich. Wer sein großes iPad „an die Wand nageln“ will, muss allerdings tief in die Tasche greifen. 349 Euro kostet der voraussichtlich von nächster Woche an verfügbare Spaß. Die Macher des sDock lassen sich neben ihrer Idee auch die Tatsache bezahlen, dass das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 6.7.16

Bildung

WP-Appbox: Towns & Cities (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Guida multimediale ufficiale della Basilica Papale di San Francesco in Assisi (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Official Multimedia Guide of the Papal Basilica of St. Francis in Assisi (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sillaby Eng (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sillaby Ita (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: The White Moon (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Grocery Shopping Checklist and Pantry Inventory Checklist. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Morse Code Generator (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Song Express Pro (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Blockr - Privatsphäre, Medien und Werbe Blocker für Safari (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Remote Media Manager Pro - Access Files on Cloud and Network Shares (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Best Events Calendar.Organizing all your events and tasks in calendar with reminder. (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Toast - Photo Editor & Create stylish photos! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bible Pictures (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Filters+ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Daylook (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Figwee Portion Explorer (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Song2Email (1,99 €, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 07 06 um 13 25 53

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Guide for Minecraft Pocket Edition (MCPE) (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: QuickMap USA (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: SnagBricks - Site Auditing, Snagging & Punch List and To Do List Tool (9,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Study Planner.Best tool to organize your study timetable (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Gangster Granny 2: Madness (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Paranormal Minis (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Super Tank Battle (HD) (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: IQ Test Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sudoku Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Impossible Dial (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Word Seek HD (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Tennis Mental Management (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MYLAPS Live Timing (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: 8bitWar: Netherworld (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mapp - Money Advice App (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: One-Click-Camera with YouTube (2,99 €, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SpeakText Air (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VeryPDF PDF to Word (5,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweiz: Verbraucherschützer klagen gegen Apple Pay

PaymeKurz vor dem angekündigten Marktstart des kontaktlosen Bezahlsystems Apple Pay in der Schweiz – ifun.de berichtete – haben die Schweizer Verbraucherschützer der „Stiftung für Konsumentenschutz“ (SKS) jetzt eine Klage bei der Wettbewerbskommission eingereicht und kritisieren Apple scharf. Der iPhone-Fertiger, so die Vorwürfe der Verbraucheranwälte, würde seine marktbeherrschenden Stellung missbrauchen. Anstatt die drahtlose Zahlfunktion des iPhones […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ferngesteuerte Kakerlake

iGadget-Tipp: Ferngesteuerte Kakerlake ab 13.45 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Diese Kakerlake ist per iPhone-App steuerbar.

Nicht günstig, aber manche Reaktionen sind sicher unbezahlbar! ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 7: Niedrigere Produktionskosten durch Druck auf Zulieferer

Obwohl die Absatzzahlen der Quartalskonferenz Q2 2016 im Hinblick auf das iPhone stark gesunken sind, macht Apple mit seinen Smartphone-Titanen immer noch deutlich mehr Gewinn als die Konkurrenz. Aktuell wird laut, dass der US-amerikanische Konzern noch mal an der Preisschraube drehen möchte. Zwar nicht beim Endverbraucher selbst, sondern direkt bei den Zulieferern – diese werden derzeit nämlich stark unter Druck gesetzt, um für Apple eine noch größere Marge pro produziertes Gerät zu ermöglichen.

iphone-schreiben

Einem Bericht auf DigiTimes zufolge sei Apple derzeit drauf und dran Zulieferer des iPhone 7 in Asien unter Druck zu setzen. Verlangt wird eine weitere Senkung der Preise für Einzelteile und die letztendliche Montage des Endgeräts. Betroffen seien Unternehmen, die bereits seit Jahren die Montage für Apple übernehmen; Hierunter fallen Zulieferer wie Foxconn und Pegatron. Druck übt Apple insofern aus, dass der Konzern neue Verträge mit Konkurrenz-Zulieferern abschließt und den bisherigen Partnern vorhält. Zu diesen neuen Kooperationspartnern zählt unter anderem Wistron, ein großer taiwanischer ODM-Hersteller von Hardware wie Notebooks und PCs.

Neue Zulieferer erhöhen Druck auf bisherige Partner

Ein ähnliches Verhalten legt Apple bei Zulieferern für die Kamera-Module an den Tag. So wurden die Hardware-Komponenten bis vor wenigen Monaten lediglich von Largan geliefert – jetzt produziert auch Kantatsu für Apple. Durch diese flexible Produktionsverteilung und neuen Zulieferkreise baut Apple ordentlich Druck auf seine bisherigen Partner auf, da diesen ohne Apple ein Großteil der Gelder ausbleiben würde. Wieso Apple genau jetzt diesen Schritt der Produktionskostensenkung geht, kann nur vermutet werden. So spricht man auf zahlreichen Webseiten von der wohl einfachsten Erklärung, dass Apple schlichtweg seinen Gewinn maximieren möchte. Andererseits könnte Apple sein kommendes iPhone 7, aufgrund der fallenden Absatzzahlen, auch im Preis senken.

iphone-7

Bleibt die Frage wie es nun mit den bisherigen Zulieferern weiter geht und wie diese ihre Produktionskosten senken werden, um es Apple recht zu machen und weiterhin für den Konzern produzieren zu können. Apple’s Druck könnte zu Lasten der Mitarbeiter bei Foxconn und Pegatron gehen und die sowieso schon in Frage gestellten Arbeitsbedingungen weiter verschlechtern. Das würde dem Vorhaben die Arbeitsbedingungen in Apple’s Produktionsstätten zu verbessern jedoch widersprechen.

Für uns Endverbraucher wäre durchaus eine Senkung des Verkaufspreises von Vorteil. Realistisch wären jedoch nur kleine Sprünge nach unten. Apple würde mit dem Schritt der Preissenkung erstmals an der Preisschraube seiner Smartphone-Modell zu Gunsten des Verbrauchers drehen. Wie sich die Preispolitik verändern wird, bleibt jedoch abzuwarten. Gerüchte werden bis zur Vorstellung im September dieses Jahres wohl noch einige das Licht der Welt erblicken, offizielle Informationen gibt es dann leider erst während der Herbst-Keynote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VW entwickelt Plattform für vernetzte Autos mit LG

VW Cockpit

Volkswagen entwickelt eine eigene Plattform für vernetzter Autos – und kooperiert dabei lieber mit dem Elektronik-Anbieter LG aus Südkorea als mit Apple oder Google.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Login via Apple Watch benötigt Mac ab Baujahr 2013

Eine der Neuerungen des Betriebssystems macOS Sierra ist der automatische Login am Mac via Apple Watch. Dazu wird die Smartwatch in die Nähe des Macs gehalten, anschließend erfolgt die Entsperrung – die Eingabe des Passworts ist nicht nötig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FRITZ!OS 6.60 für FRITZ!Box 7490 und 6490 Cable mit neuer Hotspot-Funktion verfügbar

Avm Router FreiheitMit Blick auf das vom 1. August an in Deutschland geltende Recht zur freien Router-Wahl nimmt AVM das Poliertuch zur Hand. Nachdem der Hersteller bereits letzte Woche umfassend über die bevorstehenden Änderungen informiert hat, steht von heute an FRITZ!OS 6.60 für die FRITZ!Box-Modelle 7490 und 6490 Cable mit diversen Verbesserungen zum Download bereit. Zunächst einmal […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone 7 kommt mit wenigstens 32 GB Speicher

In den vergangenen Jahren wurde immer häufiger zum Kritikpunkt, dass das Einsteigermodell des iPhone nur 16 GB Speicher besitzt, was in vielen Szenarien einfach nicht ausreicht. Wie aus einem Bericht des Wall Street Journal hervorgeht, soll sich das mit dem iPhone 7 ändern – es soll mindestens 32 GB geben.

Einsteigermodell wird nützlich

Das Wall Street Journal hat darüber sinniert, dass man sich zum jetzigen Zeitpunkt kein neues iPhone kaufen sollte. In dem Kommentar wurde auch eine sehr interessante Information veröffentlicht. Darin heißt es nämlich, dass das kommende iPhone mit mindestens 32 GB Speicher ausgestattet werden soll. Das Wall Street Journal beruft sich dabei auf Quellen, die mit Apples Plänen vertraut sein sollen.

In der Vergangenheit gab es immer mal wieder derartige Gerüchte, vor allem aus Asien. Das WSJ genießt aber eine große Reputation, was die eigenen Quellen angeht, insofern ist der Bericht um einiges glaubwürdiger als asiatische Berichte „von Zulieferern“. Die 16 GB sind beim iPhone seit dem iPhone 3GS (2009) Standard – allerdings waren damals Apps wesentlich kleiner und die Kamera hatte bei weitem nicht eine so hohe Auflösung.

Wie die anderen Konfigurationen aussehen, ist derzeit nicht bekannt. Als ziemlich sicher gilt, dass 128 GB ebenfalls angeboten werden. Ob es auch 64 GB geben wird, ist unklar. Gerüchten zufolge soll zumindest das iPhone 7 Plus gegen Aufpreis auch mit 256 GB zu haben sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV Remote App Beta 2 ist da: neuer Spielecontroller-Modus – Support für AppleTV 3 + AppleTV 2

Am gestrigen Abend hat Apple die Beta 2 der neuen AppleTV Remote App für AppleTV veröffentlicht. Damit können sich Entwickler nicht nur mit der Beta 2 zu iOS 10, macOS Sierra, tvOS 10 und watchOS 3 beschäftigen, sondern auch die „Fernbedienungs-App“ für AppleTV testen.

appletv_remote_app_spielecontroller

AppleTV Remote App Beta 2 ist da

Die Beta 2 der neuen AppleTV Remote App ist da. Apple hat zur WWDC 2016 versprochen, dass im Herbst nicht nur tvOS 10 erscheinen wird, sondern das Update durch die neue AppleTV Remote App begleitet wird, die die meisten Funktionen der Siri-Remote abbildet.

Die Beta 2 beinhaltet einen neuen Spielecontroller-Modus. Die AppleTV Remote App kann als Spielecontroller genutzt werden. Dieser steht im Querformat auf dem iPhone zur Verfügung. Die Touchpad-Fläche befindet sich dann auf der linken Seite, während Select und Play/Pause auf der rechten Seite zu sehen sind. Alle anderen Optionen, wie z.B. de Siri-Button oder der Homebutton werden in dieser Ansicht ausgeblendet.

Darüberhinaus kann die neue AppleTV Remote App mit der Beta 2 auch mit AppleTV 3 (Software 7.2.1) und AppleTV 2 (Software 6.2.1) genutzt werden. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Suchvertrag-Leak: Google hofft auf Strafe für Oracle-Anwältin

Google-Logo auf einem iPad

Im Rahmen des Rechtsstreits zwischen Google und Oracle um Java-APIs in Android wurden auch Details zum Geschäft des Suchkonzerns mit Apple öffentlich. Für den Leak fordert Google Konsequenzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 6. Juli (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 13:16h

    „Never Gone“ reduziert

    Das Action-Prügelspiel Never Gone (AppStore) ist aktuell für nur 0,99€ statt 2,99€ im Angebot. Mehr Infos zum Spiel gibt es hier.
    Never Gone iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:43h

    „Pokemon GO“ startet Soft-Launch

    Pokemon GO ist in Neuseeland und Australien in den Soft-Launch gestartet.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 6. Juli (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtung Pleite: Nummer 1 der Charts zeigt Privat- und Firmeninsolvenzen

Bei einem Blick in die Charts haben wir einen überraschenden Neuzugang auf Platz 1 entdeckt: Achtung Pleite. Was kann die App?

Achtung Pleite

Eine Insolvenz ist keine tolle Sache für den Betroffenen. Aber auch dritte Personen können durchaus in Probleme geraten, beispielsweise wenn Kunden Pleite sind und gar nicht bezahlen können. Achtung Pleite (App Store-Link) verspricht, 98 Prozent aller deutschen Schuldner zu kennen und diese innerhalb der gleichnamigen App für iPhone und iPad aufzulisten. Das scheint im App Store gut anzukommen, immerhin rangiert die 2,99 Euro teure Anwendung derzeit auf dem ersten Platz der Verkaufscharts.

„Dank AchtungPleite ist es Ihnen als Privatperson, Handwerker, Immobilienmakler, Dienstleister, sowie Klein- oder Großunternehmer möglich sich über die Zahlungsfähigkeit von Personen in ihrem Umfeld zu informieren. Dank der Kartendarstellung sehen Sie wo sich die Privatinsolvenzen häufen und welche Gegenden besonders betroffen sind“, heißt es in der Beschreibung der App.

Die Daten in Achtung Pleite stammen von den jeweiligen Insolvenzgerichten und sind auch ohne die App für die Öffentlichkeit zugänglich, beispielsweise über die offizielle Webseite Insolvenzbekanntmachungen.de, die einfach mit dem Browser abgerufen werden kann.

Achtung Pleite fordert zur Eingabe des Apple-ID-Passworts auf

Achtung Pleite macht die Suche mit dem iPhone oder iPad etwas angenehmer. In der einfachen reichen Namen, Postleitzahl und Ort aus, um entsprechende Treffer zu finden. In der erweiterten Suche können Name, Firmenname und sogar eine genaue Anschrift eingegeben werden, zu der passende Ergebnisse ausgespuckt werden sollen.

Soweit ist es in unserem Test aber gar nicht gekommen: Nach jedem Fingertipp auf den Suchen-Button erscheint eine Meldung, das Passwort für die Apple-ID einzugeben, obwohl die App bereits vorher zum regulären Preis gekauft wurde. Auch von der bei In-App-Käufen bekannten Touch-ID-Option fehlt jede Spur. Da nicht abzusehen ist, was nach der Eingabe des Passworts mit den Daten passiert, haben wir den Test der ansonsten nutzlosen App an dieser Stelle abgebrochen.

Der Artikel Achtung Pleite: Nummer 1 der Charts zeigt Privat- und Firmeninsolvenzen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serum 43: Der 1. Drehtag

Gestern abend war es nach vielen Monaten der Vorbereitung soweit, der 1. Drehtag für unser Wolffilms Filmprojekt „Serum 43“ stand an. Endlich! Lustig und auch noch etwas chaotisch ging es dabei am Set zu, aber dennoch haben wir erfolgreich unseren geplanten Drehplan abarbeiten können. Wenn auch noch etwas holprig. Mit coolem Filmmaterial und vielen Erfahrungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster Hunter Freedom Unite repariert und wieder im Store

Monster Hunter Freedom Unite war längere Zeit aus dem Store verschwunden, ist nun aber wieder erhältlich.

Die mächtige App im Action-RPG-Stil, schon auf der Konsole ein Erfolg, war zuletzt nicht mit iOS 9 kompatibel. Gerüchteweise hieß es, die Entwicklung werde eingestellt. Doch Capcom hat nun nachgebessert und die Fehler beseitigt.

Die Ungeheuer werden immer größer

Falls Ihr das Spiel noch nicht kennen solltet (was wir nicht hoffen): Ihr beginnt mit einem relativ schwachen Monsterjäger, der anfangs nur kleine Quests erledigen kann. Nach jedem erlegten Monster werdet Ihr allerdings stärker und könnt es mit größeren Ungeheuern aufnehmen.

Monster Hunter Freedom Unite

Getötete Gegner lassen sich außerdem oft ausnehmen, wodurch Ihr verschiedenen Gegenstände erhaltet. Jedoch besteht Euer Tagesablauf nicht nur aus dem Töten von Monstern – die Variation der Aufgaben ist vielfältig.

So müsst Ihr auch mal Kräuter sammeln oder Eier herumtragen. Da die 3D-Welt sehr groß ist, ist für reichlich Abwechslung gesorgt. Nach und nach könnt Ihr Euch dann immer bessere Ausrüstung leisten, die Euch zusätzlich verstärkt.

Auch Controller werden unterstützt

In einer kleinen Stadt, die Euch als Hauptquartier dient, habt Ihr Arbeitgeber, Geschäfte und Werkstätten beisammen. Für noch besseres Gameplay werden auch Controller unterstützt. (ab iPhone 4S, ab iOS 6.0, deutsch)

MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS
(9)
14,99 € (universal, 784 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LOOPIMAL by YATATOY

LOOPIMAL ist ein Baukasten voller handgefertigter Animationen und Sounds.
Für Ihre Kinder ist dies der erste Schritt in die Welt des Sequencing .

Die Möglichkeiten der Kreationen und Kompositionen sind endlos.
Mit intuitiven Gesten können die Kinder spielerische Sequenzen für verschiedene Tiere erstellen.
Der Inhalt basiert auf melodischen und rhythmischen Modulen.
Es gibt kein Ziel, kein richtig oder falsch, es ist ein sicheres Kreations-Kit.

WP-Appbox: LOOPIMAL by YATATOY (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heavy-Metal-Fans aufgepasst: „Iron Maiden: Legacy of the Beast“ neu im AppStore

Jetzt schlagen wir mal ganz harte Töne an. Denn mit Iron Maiden: Legacy of the Beast (AppStore) hat Roadhouse Games in dieser Woche ein neues Action-RPG für iOS veröffentlicht. Der Gratis-Download ist ein offizielles iOS-Spiel der weltbekannten Heavy-Metal-Band Iron Maiden.

Im Spiel gibt es aber nicht nur die Musik von Iron Maiden auf die Ohren und eine vom Stil der Band inspirierte Optik, sondern ihr steuert auch Eddie, das legendäre Maskottchen, höchstpersönlich. Mit ihm und einem Team, dass ihr euch im Laufe des Spieles aufbaut und das Eddie in die Kämpfe begleitet, gilt es in klassischer Strategie-RPG-Manier in zahlreichen Missionen mehrere Wellen von Gegnern zu besiegen.

Dafür könnt ihr über Buttons unten rechts auf dem Bildschirm die Basisangriffe sowie spezielle Fähigkeiten einsetzen. Diese setzen aber genug Kraft und Wut voraus, die über die Zeit aufladen. Reichen sie nicht aus, bleibt aber immer der Basisangriff, der ohne Einschränkungen ausgeführt werden kann. Je nach gewähltem Angriff könnt ihr durch Timing und schnelles Tippen die Effektivität und damit auch den zugefügten Schaden noch steigern.

Toller Sound, bekantes Gameplay

So kämpft ihr euch in klassischer Manier durch die zahllosen Ungetüme und Monster, die sich Eddie und seinen Begleitern in den Weg stellen. Wie es sich für ein RPG gehört, schaltet ihr natürlich nach und nach neue und bessere Wegbegleiter frei und könnt so euer Team und eure Durchschlagskraft steigern. Alle haben spezielle Fähigkeiten, aus denen es geschickt zu wählen gilt. Gleiches gilt auch für die Talismane, die euch genauso wie Upgrades der Charaktere ebenfalls helfen. Viele Aktionen benötigen allerdings ausreichend Kleingeld in Form der virtuellen Währungen. Sie erspielt ihr in kleinen Mengen im Spiel, größere Beträge und damit ein schnelleres Vorankommen gibt es per In-App-Kauf. Auch ein Energiesystem, dass die Anzahl der Runden am Stück begrenzt, ist in diesem F2P-Titel mit an Bord.

In Iron Maiden: Legacy of the Beast (AppStore) geht es definitiv nicht zimperlich zur Sache – das konnte man aber auch wahrlich nicht erwarten. Finstere Gestalten, furchteinflößende Monster und harte Klänge gehören hier zur Tagesordnung – typisch Iron Maiden eben. Vom Gameplay her ist der Gratis-Download aber letztendlich nichts weiter als ein klassisches und schnell eintöniges Action-Strategie-RPG. Aber eines, das zugegebenermaßen verdammt gut ausschaut und noch besser klingt.

Iron Maiden: Legacy of the Beast Trailer

Der Beitrag Heavy-Metal-Fans aufgepasst: „Iron Maiden: Legacy of the Beast“ neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Kommt der Surface-PC?

Microsoft Thumb

Microsoft hat mit der Surface-Reihe seit einiger Zeit eigene mobile PC-Modelle im Angebot. Anscheinend spielt man mit dem Gedanken, dem Surface Book einen Surface PC folgen zu lassen.

Der PC-Markt verzeichnet seit Jahren sinkende Absatzzahlen, hauptsächlich vom Unternehmenssektor und dessen Nachfrage wird der Verkauf getrieben. Da überraschen auf den ersten Blick Medienberichte, die von einem eigenen Microsoft-PC sprechen.

Bericht aus fraglicher Quelle

Indes, die Meldung wird durch die Digitimes verbreitet, die in der Vergangenheit mit ihren Schätzungen nicht selten weit daneben lag. Andererseits hätte ein Microsoft-PC auch etwas für sich: Nach langer Durststrecke verkaufen sich die Surface-Modelle inzwischen recht passabel.

Microsoft Surface Pro 3

Microsoft Surface Pro 3

Die Idee, mit der Einheit aus Hard- und Software wieder attraktiver und konkurrenzfähig zu werden, geht offenbar auf. Möglich, dass ein Surface-PC eben solche Zugwirkung entwickelt. Allerdings, die Preisgestaltung müsste Microsoft hier überarbeiten, um für Unternehmenskunden attraktiv zu werden.

The post Märkte am Mittag: Kommt der Surface-PC? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Streaming-Dienste: Amazon vor Netflix und Sky

Netflix FDie Nutzung der hierzulande verfügbaren Video-on-Demand-Angebote miteinander zu vergleichen fällt schwer. Zum einen fehlen offizielle Zahlen, zum anderen ist unklar wie viel Prozent der Prime-Nutzer überhaupt auf den Video-Katalog ihres Inklusiv-Angebotes zugreifen. Nun hat die Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia eine Studie zum deutschen Nutzungsverhalten vorgelegt und beleuchtet die Popularität der verfügbaren, kostenpflichtigen Video-on-Demand-Dienste. Sollten die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterer Unfall mit Teslas Autopilot

Teslas Autopilot

Kurz nach Bekanntwerden eines tödlichen Unfalls mit einem Tesla in Autopilot-Modus wird aus den USA über einen weiteren Vorfall mit einem Modell des Elektroauto-Herstellers berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple drückt die Produktionskosten des iPhones weiter

Foxconn Arbeiter

Dass Apple mit den etwas schlechteren Verkaufszahlen des iPhones immer weniger Gewinn macht dürfte klar sein, doch versucht der Konzern nun gegen diesen Trend etwas zu unternehmen und direkt bei der Produktion des iPhones damit zu beginnen. Wie nun aus sehr gut informierten Quellen zu hören ist, soll Apple die Produktionskette des iPhones um ein weiteres Unternehmen erweitern, um somit die Produktionsmassen zu splitten und den Druck auf die anderen Hersteller zu erhöhen.

Wer produziert es günstiger?
Apple will damit erreichen, dass die Produktionskosten und Fertigungskosten noch weiter gedrückt werden und dass man das fertige iPhone noch günstiger einkauft als es jetzt schon der Fall ist. Genauer gesagt will Apple mit unterschiedlichen Herstellern eine Mischkalkulation schaffen, die dann auf den Endpreis des Produktes heruntergebrochen werden kann.

Materialkosten senken
Doch nicht nur bei der Fertigung und Produktion gibt es in diesem Bereich Veränderungen. Auch bei den Rohstoffen hat Apple die Finger im Spiel und möchte gewisse Bauteile oder Rohstoffe günstiger beziehen. Somit soll die Marge der iPhones noch weiter erhöht werden, um die derzeit schleppenden Verkaufszahlen mit einer effektiveren Kalkulation wieder wettzumachen.

Ob dies dann auf die Qualität der Produkte Einfluss hat, bleibt abzuwarten. Apple wird aber alles daran setzen, dass Apple dies nicht der Fall sein wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: "Who Am I" und "Drachenzähmen leicht gemacht 2" vergünstigt im iTunes-Store

Die iTunes-Store-Rabattaktion "Blockerbuster im Juli" geht in die nächste Runde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Das iPhone wird zum Spiele-Controller

Apple plant mit der Betriebssystem-Aktualisierung auf iOS 10 aus dem iPhone eine vollwertige Fernsteuerung für Apple TV 4 zu machen. Eine neue Beta-Version von iOS 10 zeigt nun eine tvOS-Remote-App, mit der sich das iPhone als Spiele-Controller für Apple TV 4 eignet. Die Funktionsweise ähnelt dabei stark der von traditionellen Konsolen-Controllern. Unklar ist aber, wie gut Touch-Buttons für diese Aufgabe geeignet sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Entwicklerbeta für iOS 10, macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10

Zweite Entwicklerbeta für iOS 10, macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch die Developer Previews seiner neuen Betriebssysteme mit neuen Funktionen aktualisiert. Normale Nutzer dürfen nach wie vor nicht mittesten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitaler Organspendeausweis in Deutschland weiterhin nicht möglich

Eine digitale Einwilligung zur Organ- und Gewebespende wie in den USA ist in Deutschland weiterhin undenkbar. Eine Sprecherin des BZgA erklärte per Mail:

Im Gegensatz zu den USA wird in Deutschland die Bereitschaft zur Organ- und Gewebespende nicht zentral registriert. In der Regel wird die eigene
Haltung für oder gegen ein Organ- und Gewebespende auf dem Organspendeausweis dokumentiert, den man stets bei sich tragen sollte.

Organspende_Hand1001

Alternativ sei eine Patientenverfügung möglich. Die am iPhone im Notfallpass angegebene Entscheidung für oder gegen die Spende ist im Falle des Falles auch nicht rechtsverbindlich, teilte uns die Bundeszentrale unlängst mit. Da weder eine Unterschrift des Besitzers vorhanden ist noch eine hundertprozentige Sicherheit vor Manipulationen gewährt werden kann (niemand weiß, wie lange der Besitzer bereits ein Passcode aktiviert hat).

Ob man in Deutschland einen Prozess schaffen will, der eine digitale Einwilligung erlaubt, wollte das BZgA nicht beantworten.

Sollte […] kein entsprechendes Dokument aufgefunden werden, werden die Angehörigen nach dem Willen der oder des Verstorbenen befragt.

Hier kann die digitale Angabe den Angehörigen aber ein guter Rat sein.

Um auf Nummer sicher zu gehen, könnt ihr euch den Organspendeausweis hier ausdrucken und ausfüllen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom verschenkt Navigon 3D-Paket an seine Kunden

Der neue „Telekom Mega-Deal der Woche“ kommt zur Urlaubszeit gerade richtig.

Die Telekom teilt uns mit, dass ihre Mobilfunk- und MagentaEINS-Kunden ab heute ein Geschenk in der Navigon-Select-App erhalten. Das 3D-Paket im Wert von 9,99 Euro kann kostenlos geladen werden.

Navigon Deal Telekom

Damit lassen sich beim Blick in die NAVIGON-App Gebäude, Fassaden und Straßenbeschaffenheit in 3D erkennen. Der Deal gilt bis zum 12. Juli und kann auf telekom.de/megadeal eingelöst werden:

„Aufgrund der zweidimensionalen Ansicht ist oftmals nicht direkt ersichtlich, wie die Landschaft beschaffen ist. Hügel und Täler, kleine Gassen in Städten sowie Steigungen und Engpässe sind nicht erkennbar. NAVIGON Panorama View 3D macht Schluss damit und zeigt statt eines flachen Bildes auf dem Display Gebäude, Fassaden und Straßenbeschaffenheit in 3D.“


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fractal Design Core 500 Mini-ITX Gehäuse im Test – M4gic.net

Mit dem Fractal Design Core 500 wird erneut ein feines, kompaktes Mini-ITX Gehäuse angeboten. Wie sich das Gehäuse schlägt, erfahrt ihr im Review!

IMG_20160515_114150


Verarbeitung und Design

Das Fractal Design Core 500 orientiert sich wie beim Vorgänger Core 302 an das Design und bietet jetzt eine Aktualisierung.

In Sachen Verarbeitung macht das Fractal Design Core 500 Gehäuse einen sehr schicken Eindruck. Das schwarz-matte Design und die gebürstete Oberfläche des Frontbereiches machen einen hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse wirkt massiv und ist trotzdem nicht allzu schwer.

IMG_20160515_114708 IMG_20160515_114801

Es besitzt saubere Katen und ist auch gut verarbeitet. Vor allem das nahezu perfekte Innendesign scheinen sich mit dem kompakten Core 500 zu verschmelzen. Im hinteren Bereich wirkt der 120mm Lüfter aufgrund des kompakten Gehäuses recht groß. Auch eine DualSlot Grafikkarte hat hier seinen Platz und muss sich auch nicht fürchten, denn sehr lange Grafikkarten haben in diesem Gehäuse trotzdem Platz. Einzig ein Mini-ITX Motherboard muss genügen.

IMG_20160515_114730

Die Abdeckung lässt sich vorsichtig und mit etwas Geschick gut öffnen. Der Frame wirkt stabil und man hat innen viel Platz. Auch zwei Laufwerksschächte finden im Gehäuse Platz. Auf der rechten Seite kann man den Bereich für ein vollwertiges Netzteil sehen. In Sachen Kühlleistung hat Fractal Design hier den Airflow perfektioniert.

IMG_20160515_115047 IMG_20160515_115030

Im oberen Bereich sieht man die ON/OFF-Schalter, Headsetanschlüsse und zwei USB 3.0 Ports.

IMG_20160515_115300

Für das Netzteil gibt es kleine Gummiplatzierungen, wodurch die Vibration des Netzteils gedämpft wird.

IMG_20160515_115229

Hier sieht man den 120mm Lüfter von vorne. Die Lüfter der Fractal Design Gehäuse sind einheitlich und stets in weiß gehalten.

IMG_20160515_115221

Im vorderen Bereich erkennt man die Schienen, wo die 3x 2,5″ und 3x 3,5″ Laufwerke eingebaut werden können. Dank der Einbuchtungen an den Kanten ist Kabelmanagement auch möglich.

Auch bietet das Gehäuse eine hohe Freundlichkeit für Wasserkühlung, da genug Einsparungen existieren und das Gehäuse prinzipiell für Extreme OC geeignet ist.

IMG_20160515_115314

In Sachen Support bietet das Fractal Design Core 500 enorm viel Platz für CPU-Kühler un Grafikkarten. Bei CPU-Kühlern liegt der Limit bei 170mm und bei Grafikkarten als DUALSLOT bei einer Länge bis zu 310mm bei einem Standardnetzteil. Durch diese hohe Kompatibilität kann das Gehäuse auch für HighEnd-Module verwendet werden.

IMG_20160515_115151

Der Airflow wird nochmals durch die oberen Lüftungsschlitze optimiert. Durch die natürliche Konvektion steigt warme Luft nach oben und dies macht das Gehäuse keineswegs zu einem Hitzkopf. Kalte Luft wird von hinten und unten vom Gehäuse gesogen und somit seitlich vom Netzteil und nach oben befördert.

IMG_20160515_114829

IMG_20160515_114801

Für das Netzteil gibt es hier einen Staubfilter, den man optional entfernen kann. Die Füße sind auch gedämmt, wodurch um jeden Preis Vibrationen vermieden werden.

IMG_20160515_114531

Das kantige Design und die kompakte Größe haben uns wieder einmal überzeugt!

IMG_20160515_114631

Pro

  • Gute Verarbeitung und stabile Bauweise
  • Sehr gutes Design
  • Support für große CPU-Kühler und Grafikkarten

Contra

Fazit

Fractal Design bietet mit dem Core 500 Gehäuse ein ideales kompaktes Gehäuse für HighEnd-Setups der Extraklasse an. Sehr guter Support für CPUs, Grafikkarten und Wasserkühlung in so einem Gehäuse für den Preis zahlen sich definitiv aus! Daher vergeben wir den M4gic Protip und Performance Award.

M4gic ProTip Award M4gic Award Great Performance

IMG_20160515_115314 IMG_20160515_115300 IMG_20160515_115238 IMG_20160515_115229 IMG_20160515_115221 IMG_20160515_115151 IMG_20160515_115118 IMG_20160515_115111 IMG_20160515_115102 IMG_20160515_115047 IMG_20160515_115030 IMG_20160515_115017 IMG_20160515_115007 IMG_20160515_114955 IMG_20160515_114837 IMG_20160515_114829 IMG_20160515_114801 IMG_20160515_114744 IMG_20160515_114730 IMG_20160515_114719 IMG_20160515_114708 IMG_20160515_114654 IMG_20160515_114641 IMG_20160515_114631 IMG_20160515_114615 IMG_20160515_114558 IMG_20160515_114545 IMG_20160515_114531 IMG_20160515_114511 IMG_20160515_114456 IMG_20160515_114344 IMG_20160515_114228 IMG_20160515_114220 IMG_20160515_114207 IMG_20160515_114150
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Texteditor BBEdit in Version 11.6 erhältlich

Bbedit HeaderDer Text- und Code-Editor BBEdit lässt mal wieder von sich hören. Das Mac-Software-Urgestein ist mit diversen Neuerungen und Verbesserungen in Version 11 Verfügbar. Die Liste der mit Version 11 verbundenen Änderungen war bereits lang, unter anderem haben die Entwickler Farboptionen für Syntax-Markierungen erweitert, Entwickler werden sich über die hinzugekommene Unterstützung für das Versionsverwaltungssystem Git freuen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe

Inspiriert von der Legende eines Geistes, der im Wald lebt und Wanderer angreift, entscheiden sich Maylynn und eine Gruppe von Freunden, zu einer unterhaltsamen Entdeckungsreise aufzubrechen. Schon bald nimmt die Unternehmung eine unheilvolle Wendung, nachdem eine der Freundinnen sich eine schwere Verletzung zuzieht. Um zu überleben, müssen sie zwischen den Zeiten und Dimensionen reisen − nur so können sie ein altes, böses Wesen bezwingen und die unschuldigen Seelen retten. Hilf den Freunden in diesem aufregenden Abenteuerspiel, knifflige Rätsel zu lösen und erkunde die Welt der Geister und verlorenen Seelen.

TESTE DAS SPIEL KOSTENLOS UND SCHALTE SPÄTER DAS GANZE ABENTEUER IM SPIEL FREI!

● 32 Großartige Wimmelbildszenen
● Annähernd 20 raffinierte Rätsel
● Unheimliche, einnehmende Atmosphäre
● Fesselnde Story
● Erstaunliche 3D-Grafiken

WP-Appbox: Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple publiziert Infos zu iOS 10, macOS Sierra und watchOS 3 auf Deutsch

Apple publiziert Infos zu iOS 10, macOS Sierra und watchOS 3 auf Deutsch

Bislang konnte man sich auf Apple.com nur in englischer Sprache über die neuen Betriebssysteme für iPhone und iPad, Mac sowie Apple Watch informieren. Das ändert sich nun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konsumentenschutz klagt bei Wettbewerbsommision gegen Apple-Pay

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) hat gestern Klage bei der Wettbewerbsommision (Weko) gegen Apple eingereicht. Grund ist die nur für Apple Pay vorgesehene Kommunikationsschnittstelle NFC. Apple hält NFC in iPhone, iPad und Apple Watch nur für Apple Pay bereit und sperrt so andere Lösungen für das kontaktlose Bezahlen aus. inside-it.ch berichtet: „SKS-Geschäftsleiterin Sara Stalder bestätigte der Nachrichtenagentur ’sda‘ eine entsprechende Meldung des ‚Blick‘. In der Klage fordert die SKS die Weko auf, den Markt der Bezahl-Apps unter die Lupe zu nehmen. Die Stiftung fordert gleich lange Spiesse für alle Anbieter. Die Technologie müsse allen offenstehen. Sie hoffe, dass die Weko nicht kusche vor einem marktbeherrschenden Weltkonzern, sagte Stadler.“
Die einfache, sichere und schnelle NFC-Schnittstelle soll auch anderen Anbietern offen stehen.
Apple Pay wird in naher Zukunft in der Schweiz eingeführt. Dann können Schweizer iPhone Nutzerinnen und Nutzer ihre Kreditkarte auf dem iPhone digital hinterlegen und dank der NFC-Schnittstelle weltweit kontaktlos Bezahlen.
Abwarten
Die Weko bestätigte am Mittwoch den Eingang der Klage. Die Problematik sei der Behörde bekannt, sagte Weko-Sekretariat Vizedirektor Olivier Schaller auf Anfrage. Die Wettbewerbsbehörden werden zur Zeit kein Verfahren einleiten, sondern beobachten, wie sich der Markt entwickelt. Weko-Sekretariat Vizedirektor Olivier Schalter kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, ob Apple zur Freigabe der Schnittstelle gezwungen werden kann. Zudem sei zu prüfen, ob eine marktbeherrschende Stellung und ob ein missbräuchliches Verhalten vorliegen würde. „Den Wettbewerbsbehörden stehen eine Reihe von Möglichkeiten offen, um das Wettbewerbsrechtlich problematische Verhalten zu beenden, sagte er.“ Bislang ist noch nicht bekannt, wann Apple die Bezahllösung Apple Pay in der Schweiz startet. Zudem bleibt abzuwarten wie stark iPhone-Nutzerinnen und Nutzer Apple Pay nutzen werden. Umfrage
Wir haben Euch Mitte Juni nach dem persönlichen Favoriten gefragt. Nutzt du Apple Pay oder Twint. Aktuell steht es 122 zu 29 für Apple Pay!
Auf welches System wirst du setzen. Das nationale Twint oder das internationale Apple Pay?
Apple Pay
141 Vote
Twint
32 Vote
Original article: Konsumentenschutz klagt bei Wettbewerbsommision gegen Apple-Pay
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuerungen der iOS 10 Beta 2 im Video

Am gestrigen Abend hat Apple neben der Beta 2 zu macOS Sierra, tvOS 10 und watchOS 3 auch die iOS 10 Beta 2 freigegeben. Eingetragene Entwickler können sich die iOS 10 Beta 2 herunterladen und auf dem iPhone, iPad und iPod touch installieren. Im Vergleich zur Beta 1 hat Apple zahlreiche Verbesserungen platziert.

ios10_apps

Neuerungen der iOS 10 Beta 2 im Video

Seit gestern Abend steht die neue iOS 10 Beta 2 als Download bereit. Mittlerweile zeigen sich viele kleine Änderungen und Verbesserungen, die Apple implementiert hat. An nahezu allen Ecken und Kanten hat Apple geschraubt.

Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und guckt euch die beiden eingebundenen Videos an. Diese decken ein Großteil der Neuerungen ab und hinterlassen einen guten Einblick, welche Arbeiten an der Beta 2 im Vergleich zur Beta 1 vorgenommen wurden. Unter anderem gibt es Anpassungen / Verbesserungen beim Sperrbildschirm, bei den Widgets, bei Mail, bei HomeKit, in der Health-App und in Sachen 3D Touch.

Update: Wir haben noch ein Video für euch aufgetrieben. In diesem werden 50 Veränderungen der iOS 10 Beta 2 demonstriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon: 3D-Paket für Telekom-Kunden kostenlos

ReiseIm Rahmen des wöchentlich erneuerten Telekom Mega-Deals verschenkt der Bonner Mobilfunkanbieter aktuell ein Zusatzmodul für Garmins „Navigon Select“-Applikation. Von heute bis zum 12. Juli können sich interessierte Anwender das Navigon 3D Paket im Wert von 9,99 Euro ohne zusätzliche Kosten freischalten und beim Blick in die Navigon-App anschließend Gebäude, Fassaden und Straßenbeschaffenheit in 3D erkennen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 8.0.2 - $124.95



PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds these additional features that the regular version does not:

  • Create cross-platform fillable PDF forms
  • Add interactive signature fields to forms
  • Create and edit Table of Contents
  • Convert websites into PDFs
  • Correct typos in OCR text layer
  • Add and edit document permissions
  • Automatic form creation - detects text fields and check boxes in existing PDF and makes them fillable
  • Create submit buttons to submit form data via web or email
  • Gather submitted form data via backend integration
  • Export in Microsoft® Excel (.xlsx, .xls), Microsoft® PowerPoint (.pptx, .ppt), and PDF Archive (PDF/A) formats (requires Internet connection)
Features of PDFpenPro
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.0.2:
  • Resolves occasional incorrect presentation of document colors
  • Fixes AppleScript access for page, document properties
  • Fixes auto-layout issue in save accessory
  • Allows Add Custom Stamp when no window is open
  • Other minor fixes and improvements


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon GO lässt Kultspiel real werden

Es ist endlich soweit: Die Entwicklung von Pokemon GO ist abgeschlossen. Das Spiel hebt die Pokemon-Serie auf eine neue Ebene, indem es das Spielprinzip von Pokemon und Ingress miteinander vereint. Spieler fangen Pokemon in der VR-Welt mit ihren iPhones und Android-Smartphones und treten anschließend in Arenen gegeneinander an. Aus unerfindlichen Gründen haben sich die Entwickler allerdings dazu entschlossen das Spiel noch nicht in Deutschland herauszubringen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Sommer kann kommen: Münchner Bäder-App ist ein Vorbild für andere Städte

Ihr kommt aus München oder Umgebung? Dann darf M/Bäder für den Sommer nicht auf eurem iPhone oder iPad fehlen.

M-Baeder 4 M-Baeder 3 M-Baeder 2 M-Baeder 1

Bei dieser App können sich andere Großstädte eine Scheibe abschneiden: M/Bäder (App Store-Link) listet alle Freibäder und Hallenbäder aus dem Großraum München und versorgt den Nutzer mit allen wichtigen Informationen rund um das Vergnügen im kühlen Nass. Mit der kostenlosen Universal-App dürfte jeder Münchner jedenfalls bereit für den Sommer sein – da fehlen eigentlich nur noch die passenden Temperaturen. Aber glücklicherweise gibt es in München ja auch die eine oder andere Saunalandschaft…

„Mit der M/Bäder App haben Sie ganz bequem alles im Blick, egal ob Öffnungszeiten, Standorte, Preise oder Ausstattung. Welches Bad hat eine lange Rutsche, wo gibt es 50-Meter-Bahnen und wo gibt es den höchsten Sprungturm?“, heißt es in der Beschreibung der sehr übersichtlich und informativ gestalteten App, die natürlich kostenlos aus dem App Store geladen werden kann.

Über die Startseite der Anwendung gelangt man ohne große Umwege zu passenden Bädern für Sport und Fitness, Wellness und Entspannung oder Freizeit und Familie. Alternativ kann man alle Münchner Bäder in der Umgebung anzeigen lassen und die Ergebnisse sogar filtern. Ist ein Hallenbad gesucht? Oder will man unbedingt in die Sauna?

M/Bäder sollte ein Vorbild für andere Städte sein

Auf der Detailseite des ausgewählten Schwimmbads findet man alle wichtigen Informationen. Neben Öffnungszeiten und Preisen gibt es auch zahlreiche Bilder, eine komplette Auflistung der Ausstattung sowie eine ausführliche Beschreibung inklusive aktueller Nachrichten, beispielsweise die Revisionstermine. Und damit man bei so vielen Bädern nicht den Überblick verliert, gibt es in der M/Bäder-App eine Favoritenfunktion.

Auch wenn wir einige Kilometer von München entfernt sind, hat uns die App mit ihrer gelungenen Aufmachung und den vielen Informationen absolut überzeugen können. Schade nur, dass es eine solche App nicht mit deutschlandweiten Inhalten gibt. Zumindest aber können sich andere Großstädte oder Regionen wie das Ruhrgebiet eine dicke Scheine vom Münchner Angebot abschneiden – so wird es richtig gemacht!

Der Artikel Der Sommer kann kommen: Münchner Bäder-App ist ein Vorbild für andere Städte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Betaversionen von tvOS 10 und watchOS 3

Apple hat nicht nur macOS Sierra und das iOS 10 in einer zweiten Betaversion veröffentlicht, auch das tvOS 10 und das watchOS 3 liegen in

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„NBA LIVE Mobile“ neu im AppStore: EAs Suche nach dem ultimativen Basketball-Team

Auch wenn aufgrund der EM natürlich Fußball aktuell das dominierende Thema ist, wollen wir andere Sportarten nicht vergessen. So wie Basketball. Also Bühne frei für NBA LIVE Mobile (AppStore).

Das neue Basketball-Spiel von EA ist gestern neu für iOS im AppStore erschienen. Der Download ist als F2P-Titel kostenlos und nur rund 100 Megabyte groß. Wie auch die letzten FIFA-Spiele ist auch NBA LIVE Mobile (AppStore) ein Mix aus Sport-Simulation und Sammelkartenspiel. Denn auch hier geht es um das Erstellen des „Ultimate Team“, dass ihr durch Kartenpacks zusammensammeln könnt.
NBA LIVE Mobile iOS
Bevor es losgehen kann, müsst ihr euch aber erst einmal für ein Team entscheiden. Natürlich stehen die Original-Teams der NBA zur Auswahl, allerdings halt mit recht abgespeckten Kadern. Ihr fangt also mit einem eher durchschnittlichen Team an, dem es an Klasse und Stars fehlt. Die gilt es nun dazuzugewinnen, indem ihr eben Kartenpacks freispielt oder eben über die In-App-Währungen kauft.

Übung und die richtigen Karten machen dem Meister

Bevor es richtig losgehen kann, steht aber erst einmal ein mehrteiliges Tutorial an, das euch mit dem Ablauf und vor allem der Steuerung auf dem Platz vertraut macht. Diese erfolgt über einen virtuellen Joystick auf der linken Seite und drei Buttons auf der rechten Seite. Diese sind je nach Offensiveoder Defensive unterschiedlich belegt. Um die eigentlich recht einfache Steuerung zu beherrschen, ist durchaus etwas Übung gefragt. Denn bereits am Anfang warten deutlich bessere Teams auf euch, denen ihr ohne eigenes Können deutlich unterlegen seid.
NBA LIVE Mobile iOS
Es heißt also üben, üben, üben, um virtueller Bassketball-Profi in NBA LIVE Mobile (AppStore) zu werden. Genug Events, Missionen und Herausforderungen gibt es hierfür wahrlich. Allerdings macht euch recht schnell das Ausdauersystem als F2P-Begrenzung einen Strich durch die Rechnung…

Der Beitrag „NBA LIVE Mobile“ neu im AppStore: EAs Suche nach dem ultimativen Basketball-Team erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klage gegen Einführung von Apple Pay in der Schweiz

Kurz vor der Einführung von Apple Pay in der Schweiz droht Apple Ärger.

Die Stiftung für Verbraucherschutz hat eine Klage bei der Wettbewerbskommission gegen Apple Pay eingereicht. Begründet wird die Klage damit, dass das iPhone anderen Konkurrenzfirmen nicht den Zugriff via NFC erlaubt. Apple Pay funktioniert über die NFC-Technologie ab iPhone 6.

Apple Pay Bild

Wie die Zeitung Blick berichtet, sagte die Geschäftsleiterin der Stiftung für Verbraucherschutz:

„Die Schweiz darf nicht vor Weltkonzernen wie Apple kuschen. Apple sperrt für andere Zahlsysteme den Zugriff auf die NFC-Vorrichtung des iPhones. Das ist unseres Erachtens ein klarer Verstoss gegen das Wettbewerbsrecht.“

Apple Pay bekommt es in der Schweiz mit zwei Kontrahenten zu tun: Twint und Paymit. Beide Unternehmen wollen sich im Herbst zusammenschließen. Die Firma soll dann nur noch Twint heißen. Auch Twint will auf NFC setzen (danke an unseren Schweizer Leser Sascha).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone bietet Backup+ für iPhone-Nutzer an

BackupMit Backup+ bietet der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone seinen Kunden ab sofort eine neue Cloud-Lösung zur Datensicherung an. Der Online-Speicher, der sich um die Sicherung von Kontakten, Fotos und Videos kümmern soll steht allen Vertragskunden zur Verfügung. Während Vodafone für die Einstiegsgröße von 2GB noch keine Gebühren verlangt, müssen für das Upgrade auf 25 Gigabyte monatlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und seine Speichergrößen-Abzocke

Wir schreiben das Jahr 2016, hauchdünne Mini-Computer sind unser täglicher Begleiter, wir können nahezu jegliche der Menschheit bekannte Information auf Taschengroßen Geräten abrufen, können auf ihnen Filme in Kinoqualität aufnehmen, können damit mit jedem Mensch dieser Erde Kontakt aufnehmen, aber das Speichern von banalen Dingen soll immer noch ein Problem sein?

Was bringt mir mein super schnelles 4K-ready iPhone 6s, wenn ich nur lächerliche 16GB Speicher habe? Es ist mittlerweile möglich Mini USB Sticks mit einem Terabyte problemlos zu erwerben, wieso ist es dann ein Problem etwas mehr Speicher in ein ohnehin schon überteuertes Smartphone zu packen? Wieso verfügt Apple über die neuesten innovativsten Technologien, aber bekommt es de facto nicht auf die Reihe mal anständige und vor allem ausreichend Speicher in die Geräte zu bauen?

Die Beweggründe liegen auf der Hand

Der Gewinn. Einen anderen Grund gibt es nicht. Wieso muss ich einen nahezu horrenden Aufpreis von 100€ zahlen, wenn ich 64, statt 16 Gigabyte Speicher möchte? Und das obwohl 64GB immer noch viel zu wenig ist, also müsste ich einen Aufpreis von 200€ auf den Tisch legen, nur um eine anständige Speichergröße von 128GB zu erhalten und das, obwohl ein Speicher dieser Größe schon längst Standard sein sollte.

Samsung microSD

So einfach könnte es sein… (Bildquelle: http://samsungrumors.net)

iPad als PC Ersatz? Ein schlechter Witz…

Apple preist das frische iPad Pro gerne als Laptop oder gar PC Ersatz an, aber wie soll es das jemals werden, wenn es schon an den grundlegendsten Elementen scheitert. Wieso wird denn der „PC Ersatz“ überhaupt in einer Speichergröße von 32GB verkauft? Auf meinem PC Ersatz hätte ich gerne wenigstens halb so viel Speicher wie auf meinem PC und das wären dann mal satte 2 Terabyte.

Keine microSD Unterstützung

Was mir viel besser gefallen würde, wäre, wenn Apple einfach einen internen Speicher für das OS integrieren würde und mir dann einen Slot für microSD Karten anbietet, mit welchem ich meinen Speicher selbst nach belieben erweitern kann. Jeder, aber wirklich ausnahmslos jeder andere Smartphone Hersteller setzt auf diese Technik. Eine microSD mit 64GB ist schon für schlappe 15€ zu haben, was Apples Aufpreis noch lächerlicher macht. Wahrscheinlich lässt sich das milliardenschwere Unternehmen dann bei der nächsten Keynote mal wieder in den Himmel feiern, wenn sie mal eine Speichergröße drauflegen. Oder vielleicht verkaufen sie den microSD Support als die nächste große Innovation.

Hier microSD Karte mit 64GB für 17,99€ bei Amazon kaufen.

Hier SD Karte mit 128GB für 32,99€ bei Amazon kaufen. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Gerüchte um Verdoppelung der Speicherkapazität beim iPhone

Apple bietet das iPhone derzeit mit Speicherkapazitäten von 16, 64 und 128 GB an. Vor allem die mickrigen 16 GB in den Basismodellen werden von vielen Usern als längst nicht mehr ausreichend erachtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 PDF Converter

AnyMP4 PDF Converter hilft Ihnen, PDF-Datei nicht nur in Bildformate wie JPEG, PNG, GIF, BMP, TIFF usw. zu konvertieren, sondern auch in beliebige Dokumentformate wie Text, Microsoft Word 2007, Microsoft Excel 2007, Microsoft Powerpoint 2007, Rich Text Format, EPUB und HTML umzuwandeln. Mit dieser Software können Sie gewünschtes Seitenbereich der PDF-Datei umzuwandeln und die PDF-Datei mit PDF Reader vorschauen. Außerdem macht die OCR-Technologie Ihr Ausgabedokument deutlicher und der Umwandlungsprozess wird beschleunigt.

Eigenschaften:
1. PDF-Datei in Bildformate konvertieren
Mit dem leistungsfähigen PDF Converter können Sie Ihre PDF-Dateien in JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, JPEG2000, TIFF und anderen Formate mit super schneller Geschwindigkeit einfach konvertieren. Er unterstützt Batch-Konvertierung, damit Sie verschiedene Ausgabeformate für eine PDF-Datei einstellen, und viele PDF-Dateien in ein Bildformat umwandeln können. Es gibt keine Einschränkung, um jede beliebige PDF-Datei zu konvertieren.

2. PDF-Datei in Dokumentformate umwandeln
Er hilft Ihnen dabei, PDF-Dateien in Text, Microsoft Word 97-2003, Microsoft Word 2007, Microsoft Excel 2007, Microsoft Powerpoint 2007, Rich Text Format, EPUB und HTML zu konvertieren. Sie sind in der Lage, das Seitenbereich auszuwählen. Zum Beispiel können Sie alle Seiten wählen, die gewünschten Seiten wählen und nur eine Seite konvertieren. Sie sind auch in der Lage, das Ausgabeformat zu wählen, den Ausgabeordner einzustellen und die PDF-Datei zu umbenennen.

3. OCR-Technologie unterstützen, um die PDFs deutlicher zu erkennen
Das Programm unterstützt OCR-Technologie und Sie können jeden Modus wie Präzision, Ausgeglichen und Geschwindigkeit wählen. Der Präzision-Modus kann Ihnen die beste Qualität für die Texterkennung bieten. Der Geschwindigkeit-Modus bietet 2 bis 2,5 mal schneller Erkennungsgeschwindigkeit auf Kosten einer moderat erhöhten Fehlerrate (1,5 bis 2 mal mehr Fehler). Der Ausgeglichen-Modus ist ein Zwischenmodus zwischen Präzision und Geschwindigkeit. Außerdem gibt es viele Sprachen für Sie zu wählen, die für eine bessere Erkennung mit OCR verwendet werden. Darüber hinaus unterstützt diese spezielle Software, verschiedene PDF-Dateien gleichzeitig mit hoher Geschwindigkeit und perfekter Qualität zu konvertieren.

4. Das Seitenbereich wählen und einfach zu bedienen
Dieser PDF Converter ist die beste PDF Konvertierungssoftware, weil es nicht nur PDF-Dateien in Bild- und Dokumentenformate konvertieren kann, sondern auch mehrere Funktionen perfekt unterstützen. Zum Beispiel bietet er die Möglichkeit, das Seitenbereich und den Ausgabeordner auszuwählen. Mit der OCR-Technologie kann er den Ausgabedatei-Effekt sowie die Erkennungsgenauigkeit und Geschwindigkeit verbessern. Weiterhin kann Ihnen die „Batchkonvertierung“ helfen, Zeit zu sparen.

WP-Appbox: AnyMP4 PDF Converter (29,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype erhält bitter notwendige Funktion

Microsoft hat Skype um einige neue Funktionen erweitert. So wird es in Zukunft möglich sein, Dateien mit einer Größe von bis zu 300 MB auch Offline zu Teilen. Bisher mussten beide Nutzer gleichzeitig Online sein, damit so große Dateien via Skype übertragen werden können. Außerdem können Anwender Dateien nun mehr als einmal herunterladen. Die neuen Skype-Funktionen kommen für alle Plattformen – und das sind viele.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kontakte via iCloud als Excel-Datei exportieren

Die iCloud ist mittlerweile ein fester Bestandteil nahezu aller Apple-Dienste und -Apps. Ursprünglich hatte sie noch einfache Aufgaben wie das Sichern von Fotos im Fotostream, Backups und das Ablegen von Kontakten. Letzteres ist besonders sinnvoll, da diese dann über alle Geräte hinweg synchronisiert werden können. Möchte man aber auf ein anderes Gerät (Android, Windows etc.) wechseln, sollte man wissen, wie man Kontakte exportieren kann und als CSV-Datei speichert, die auch mit Microsoft Excel und Apples Numbers ausgelesen werden können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überwachungskamera Netatmo Welcome mit Dropbox-Upload

Netatmo TagsDie Überwachungskamera Netatmo Welcome kann aufgezeichnete Videos auch direkt an die Dropbox senden. Die Option ergänzt die bisher verfügbaren Optionen zur Speicherung auf einer SD-Karte in der Kamera oder dem Upload auf einen FTP-Server. Mit der neuen Dropbox-Option haben Nutzer die Möglichkeit, einen Backup von aufgezeichneten Videos zu erstellen und diese auch von unterwegs aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon GO für Android und iOS erschienen

Pokemon GOIst heute Gaming-Day? Die zweite News übers Mobile Gaming kündigt nichts geringeres als die heiss ersehnte Veröffentlichung von Pokémon GO an. Allerdings können noch nicht alle das Spiel herunterladen
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft plant angeblich iMac-Konkurrenten

Microsoft plant angeblich iMac-Konkurrenten

Nach Surface-Tablets und Surface-Notebooks will der Konzern offenbar auch einen All-in-One-PC auf den Markt bringen, heißt es aus Asien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Unlock mit Apple Watch: Passcode als Voraussetzung

Shortnews: Das auf der WWDC vorgestellte Auto-Unlock für den Mac mithilfe der Apple Watch hat es nicht in die initiale Beta-Runde von macOS Sierra geschafft.

In der gestern ausgegebenen Beta 2 ist es allerdings in Kombination mit watchOS 3 erstmals möglich, seinen Mac problemlos mit den Haus-und-Hof Werkzeugen von Apple zu entsperren.

Voraussetzung ist jedoch, dass eure Apple Watch einen Passcode aktiviert hat, der immer dann angeht, wenn die Uhr nicht die Haut berührt. Außerdem muss die Zwei-Faktor-Authentifizierung eures iCloud-Accounts aktiviert sein. Ist das getan, lässt sich die neue Funktion in den Einstellungen anschalten.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Soundbar mit eingebautem Deckenlautsprecher

Soundbar Samsung HW-K950

Samsungs neue Soundbar HW-K950 simuliert mit nach oben gerichteten Kanälen die Deckenlautsprecher für den Raumklang von Dolby Atmos. In einem Kurztest überraschte das drahtlose System mit einem erstaunlichen Rundum-Klang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store

Noch den ganzen Juli gibt es im iTunes Store jeden Tag einen Film für 3,99 Euro. Welche Schnäppchen ihr machen könnt, lest ihr in diesem Artikel.

Blockbuster im Juli

Nachdem wir bei uns im News-Ticker nachgefragt haben, ob ihr euch für diese Aktion interessiert, war das Feedback nicht nur eindeutig, sondern auch sehr positiv. Daher werden wir euch noch den ganzen Juli über in diesem Artikel über den jeweils aktuellen Blockbuster informieren, den Apple im iTunes Store für 3,99 Euro anbietet. Die Aktion gilt jeweils nur für 24 Stunden, daher lohnt es sich täglich vorbei zu schauen.

6. Juli: Who Am I – Kein System ist sicher
Ein Thriller aus deutscher Produktion, unter anderem besetzt mit Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring. Who Am I dreht sich um den genialen Hacker Ben, der zusammen mit drei weiteren Computerfreakt immer wieder atemberaubende Aktionen startet. Dass das nicht immer gut geht, dürfte wohl klar sein. Bei über 400 Bewertungen kommt der Film auf viereinhalb Sterne im Schnitt. (iTunes-Link)

5. Juli: San Andreas
In diesem Film ist Aktion garantiert. In der Produktion aus dem Jahr 2015 geht es knapp zwei Stunden lang ununterbrochen zur Sache. Nach einem Erdbeben samt Tsunami versinkt Kalifornien im Chaos – natürlich samt zahlreiche mehr oder weniger realistischer Spezialeffekte. Die Geschichte rund um den Rettungspiloten Ray ist nicht unbedingt tiefgründig, von den bisherigen Käufern gibt es daher auch nur drei Sterne. (iTunes-Link)

Der Artikel Blockbuster im Juli: Jeden Tag ein Film für 3,99 Euro im iTunes Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: 16 GB sollen Geschichte sein

27531261362_7f6009cd3b_b

Es lässt bei den iPhone-Gerüchten immer eines festhalten: Berichtet das Wall Street Journal darüber, kann man schon fast sicher sein, dass die Gerüchte der Wahrheit entsprechen. Bislang hatten die dort angestellten Journalisten eine der höchsten Trefferquoten was dies betrifft und aus diesem Grund blicken auch immer mehr Apple-Fans gebannt auf die Meldung des WSJ.

Nun wurde veröffentlicht, dass Apple fix damit plant, die 16 GB-Start-Version des iPhones nicht mehr zu produzieren und lieber auf eine 32 GB-Version zu setzen. Dies dürfte viele Apple-Fans wirklich erfreuen, da man nicht mehr zum teureren iPhone mit 64 GB greifen muss, um ein paar Fotos und Videos zu speichern. Natürlich wird der Speicherplatz durch deutlich bessere Fotos mehr beansprucht aber 32 GB sollten für den „Normal-Verbraucher“ ausreichend sein.

Produktionskosten fast ident
Wie bekannt geworden ist, kauft Apple die Speichermodule sehr gut und günstig ein. Somit wird auch für den Endkunden keine Preiserhöhung nötig sein. Damit versucht Apple sicherlich das iPhone 7 wieder in den Fokus der Medien zu bekommen, um die Verkaufszahlen zu steigern. Ob 32 GB Speicherplatz und eine bessere Kamera dafür ausreichend sind, ist fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenfreie Fotobearbeitungssoftware darktable

darktable, ein ab OS X Snow Leopard lauffähiges Programm zur Verwaltung und Bearbeitung von Fotos, ist in der Version 2.0.5 (50 MB, mehrsprachig) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: wasserdichte iPhone 6S Hülle, Apple Watch Armbänder, USB-Ladegeräte, TomTom Fitness-Uhren und mehr

Am heutigen Mittwoch blicken wir auf die neuen Amazon Blitzangebote und sagen euch, bei welchen Deals ihr besonders viel sparen können. Neben den klassischen Blitzangeboten schickt Amazon im Vorfeld des Prime Days am 12. Juli bereits ein paar exklusive Prime-Deals ins Rennen. Dabei bedient sich der Online-Händler an nahezu allen Produktkategorien, z.B. an den Kategorien Elektronik & Technik, Sport, Freizeit, Garten, Heimwerken etc.

amazon060716

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:00 Uhr

07:30 Uhr

07:50 Uhr

08:00 Uhr

09:00 Uhr

11:15 Uhr

11:45 Uhr

12:20 Uhr

13:05 Uhr

14:05 Uhr

17:00 Uhr

19:20 Uhr

19:30 Uhr

exklusive Prime-Deals

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Kleinstes "iPhone 7" kommt mit 32 GByte

Preise für das iPhone 6S und 6S Plus

Apple gibt sein unterdimensioniertes Smartphone-Einsteigermodell mit der nächsten iPhone-Generation offenbar auf, schreibt ein renommiertes Wirtschaftsblatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte zum Google Nexus: Zwei Smartphones mit 5,5- und 5-Zoll-Display

HTC Nexus 2016

Im Herbst dürften sie kommen, und nun tauchen erste Gerüchte und Fotos auf: Demnach bringt Google zwei von HTC gefertigte Nexus-Smartphones mit ähnlicher, durchaus hochwertiger Ausstattung – und vielleicht zusätzlich ein Pixel Phone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Remote Beta aktualisiert, Skype erweitert Offline-Dateien

Es gibt neue Features für die Apple TV Remote Beta und Skype zu vermelden.

Neben den gestern veröffentlichten neuen Betas von iOS 10 und macOS Sierra wurde auch ein Entwickler-Update der Apple TV Remote App bereitgestellt. Hier gibt es ein frisches Controller-Icon in der Hauptansicht.

appletv_remote_beta

Wird dieses angetippt, erscheint die bekannte Controller-Ansicht mit Touchpad und Buttons für Apple TV-Spiele. Diese Ansicht ist jetzt von einigen Icons wie Siri befreit. Damit dürften alle Controller-Features leichter zu verwenden sein, weil weniger andere Bedien-Elemente angezeigt werden.

Skype mit 300 MB Offline-Datensharing und mehr

Auch Skype bekam letzte Nacht ein Update spendiert. Dabei wurden die Dateien, die Ihr im Skype-Chat mit anderen Usern teilt, optimiert. Ihr könnt ab sofort bis zu 300 MB große Dateien (Fotos, Videos etc.) auch an User senden, die offline sind. Gehen die Nutzer dann später online, sind sie in der Lage, die Dateien nachträglich zu laden.

Skype Screen

Außerdem ist es möglich, im Chat geteilte Dateien auch zu späteren Zeitpunkten zu laden. Bisher mussten Dateien relativ bald nach dem Teilen geladen werden, da Skype sie nicht lange sicherte. Die neuen Features stehen ab sofort für Nutzer der iOS- und Mac-Version (Download-Link) von Skype zur Verfügung.

Skype für iPhone Skype für iPhone
(3)
Gratis (iPhone, 101 MB)

Die alte Version der Remote-App findet Ihr hier:

Remote Remote
(113)
Gratis (universal, 24 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufbaustrategiespiel Valhalla Hills im Mac-App-Store erschienen

Ende letzten Jahres veröffentlichte das Oberhausener Entwicklerstudio Funatics mit Valhalla Hills ein neues Aufbaustrategiespiel für Mac, Linux und Windows auf der Plattform Steam. Valhalla Hills wurde von Klassikern wie Siedler II und Cultures (die Cultures-Reihe stammt von Funatics) inspiriert und basiert auf der Unreal Engine 4.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Lückenfüller. Sündenbock.

Iphone7Wer sich die vergangenen sechs Monate halbwegs aufmerksam durch die Gerüchte, Prognosen und Analysen zum diesjährigen iPhone-Modell gelesen hat, der wird sich ein Gähnen nicht verkneifen können. Zum ersten Mal in der Geschichte des Apple-Handys könnte Apple vom bislang verlässlich eingehaltenen Tick-Tock-Rhythmus abweichen und in drei aufeinanderfolgenden Jahren auf ein mehr oder weniger identisches Hardware-Design […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paranormal Minis: Actionreicher Shooter jetzt gratis im App Store

Nur drei Wochen nach der Veröffentlichung wird Paranormal Minis kostenlos im App Store angeboten. Grund genug, noch einen Blick auf den verrückten Shooter zu werfen.

Paranormal Minis 2

Bislang hat Paranormal Minis (App Store-Link) im deutschen App Store keine Bewertungen erhalten. Das dürfte sich aber wohl in Kürze ändern, denn immerhin wird die Universal-App für iPhone und iPad aktuell kostenlos angeboten, bislang hat das Spiel von Ravenous Games 99 Cent gekostet. Dem knapp 140 MB großen Download steht also nichts mehr im Wege – die Zombies und Geister können kommen.

Was darf in einem Action-Shooter natürlich nicht fehlen? Jede Menge Gegner, die man mit purer Gewalt niedermetzeln muss. In Paranormal Minis sind das natürlich keine richtigen Menschen, sondern böswillige Zombies, Geister und Vampire. Gegen diese muss man sich so lange wie möglich zur Wehr setzen, was natürlich kein leichtes Unterfangen ist. Ich darf soviel vorwegnehmen: Man ist zum Scheitern verurteilt.

Allerdings steigt man mit gesammelten Erfahrung immer weiter im Rang auf und darf gefundenes Geld in einem kleinen Shop gegen bessere Waffen sowie Spezialfähigkeiten eintauschen. Auf diese Weise wird man immer weniger und schafft es hoffentlich irgendwann, die zwei Minuten in der Hölle zu überstehen. In der ersten von drei Welten habe ich das bisher nicht geschafft, denn gegen den ganz zum Schluss auftauchenden Vampir scheint bislang kein Kraut gewachsen zu sein.

Die Steuerung in der 2D-Welt von Paranormal Minis könnte übrigens nicht einfacher sein: Mit dem linken Daumen steuert man seinen Charakter durch die Gegend, mit dem rechten Daumen aktiviert man eine von drei Feuerwaffen. Praktisch: Schießt man und bewegt sich gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung, feuert man weiterhin in die Richtung der Gegner.

Zwar hat mir Paranormal Minis nicht so gut gefallen wie das vorhin noch einmal vorgestellte The Little Fox, wer das Shooter-Genre mag und sich einfach nur ein wenig zurück lehnen und herum ballern möchte, macht mit dem kostenlosen Download aber sicherlich nichts verkehrt.

Der Artikel Paranormal Minis: Actionreicher Shooter jetzt gratis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So entfernst du ein iOS Beta Software Profil von deinem iPhone

Bis vor einiger Zeit waren Entwickler noch gezwungen ihre Geräte auf der Developers-Webseite von Apple zu registrieren, um Betaversionen auf ihren Geräten nutzen zu können. Apple verabschiedete sich schließlich von diesem Prozedere und lässt Entwickler stattdessen iOS Beta Software Profile installieren. Auf den Geräten erhält man dann automatisch Benachrichtigungen, sobald eine neue Beta verfügbar ist. Möchte man dies nicht mehr, kann das Profil ganz einfach entfernt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte über den Wegfall der Klinkenbuchse verdichten sich

Gerade haben wir mit der Serie Fünf Gründe und den darin beschriebenen Meinungen die Pros und Contras in Bezug auf den Wegfall der Klinkenbuchse das bereits ausführlich diskutierte Thema wieder aufkochen lassen. Um das Klinkenstecker-Wochenende halbwegs...

Gerüchte über den Wegfall der Klinkenbuchse verdichten sich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo plant eigenen Controller für Smartphones und Tablets

Shortnews: Nintendo überlegt sich weiter, wie man den verpassten Wandel in der Spieleindustrie wieder einholen kann. Neben einigen geplanten mobilen Apps will das Unternehmen bald wohl auch neue Hardware auf den Markt werfen.

IMG_2350

Das hat ein Manager auf einem shareholder-Treffen gegenüber Polygon bestätigt. Man wird offenbar Gaming-Zubehör für iPhone und iPad sowie die passende Software entwickeln, um ein rundum gelungenes Erlebnis zu schaffen:

Physical controllers for smart device applications are available in the market and it is possible that we may also develop something new by ourselves. I believe Nintendo’s way of thinking is to look at whether action games are really not impossible (without a physical controller for smart device applications) to create and how we can make it happen to create such a game.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Anker SoundCore Sport XL

Wer gerne auf Festivals unterwegs ist, hat es ja in diesem Jahr nicht leicht. Rock am Ring nach Gewitter und Verletzten abgesagt, Hurricane zum Teil abgesagt. Es kommt halt viel Nass von Oben. Das kann den Anker SoundCore Sport XL nicht beeindrucken. Wir haben ihn für euch ausprobiert.

Schon beim Auspacken fällt das Gerät durch sein Gewicht auf. Der Bluetooth 4.1 Lautsprecher wiegt fast 600 Gramm und macht daher einen sehr soliden Eindruck. Laut Hersteller ist er IP67 zertifiziert. Damit...

Ausprobiert: Anker SoundCore Sport XL
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Weitwinkel-Objektiv-Aufsatz

iGadget-Tipp: iPhone Weitwinkel-Objektiv-Aufsatz ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die Weitwinkel-Linse haftet auf der Objektiv-Linse. Netter Preis.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Brandstifter mit Bombe auf Google Campus verhaftet, hatte Angst vor totaler Überwachung

In den letzten Wochen gab es einige Übergriffe auf dem Google Campus. Wie sich jetzt herausstellt steckte dahinter eine männliche Person, die Angst vor der totalen Überwachung hatte. Nun wurde er von der Polizei verhaftet. Bei sich hatte er mehrere Schusswaffen und eine Rohrbombe. Sicherheitspersonal bemerkte ihn zuletzt am 30. Juni abermals auf dem Campus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler Bret Taylor wird Vorstandsmitglied von Twitter

Bret Taylors

Der Kurznachrichtendienst Twitter wird zukünftig von Bret Taylor unterstützt. Der Entwickler ist unter anderem durch seine Arbeit bei Google und Facebook bekannt geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra Beta 2 bringt Auto-Unlock per Apple Watch

Im Laufe des gestrigen Abends hat Apple die jeweilige Beta 2 zu iOS 10, macOS Sierra, watchOS 3 und tvOS 10 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Apple hat im Rahmen der WWDC 2016 Keynote zahlreiche Neuerungen für die jeweiligen Plattformen vorgestellt. Allerdings hatten es noch nicht alle neuen Features in die Beta 1 geschafft. Nach und nach wird Apple während der Betaphase alle Neuerungen implementiern.

macos_sierra_auto_unlok_9to5

macOS Sierra Beta 2 bringt Auto-Unlock per Apple Watch

Eine dieser Neuerungen ist die Auto-Unlock-Funktion des Macs via Apple Watch. Dieses Feature hatte Apple bereits zur WWDC 2016 angekündigt, mit der Beta 2 kann dieses nun auch getestet werden. Apple empfiehlt diese Funktion im Zusammenspiel mit der watchOS 3 Beta 2 zu testen, auch wenn es mit der Beta 1 grundsätzlich funktioniert. Um Auto-Unlock nutzen zu können, müsst ihr mit eurer Apple ID auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung und nicht auf die zweistufige Authentifizierung setzen, so 9to5Mac.

Auf dem Mac könnt ihr unter macOS Sierra Beta 2 die Auto-Unlock-Funktion über Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Allgemein aktivieren bzw. deaktivieren. Das eingebundene Video gibt euch einen Vorgeschmack, was euch mit der Auto-Unlock-Funktion erwartet. In unseren Augen ein gelungene Verbsserung beim Zusammenspiel des Macs und der Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über Skype geteilte Dateien können jetzt auch „offline“ empfangen werden

Skype Datei VerschickenSkype bietet zusätzliche Möglichkeiten beim Austausch von Dateien über die Messenger-Apps für Desktop- und Mobilgeräte. Die Empfänger müssen nun nicht mehr gleichzeitig mit euch online sein, um die Dokumente zu erhalten. Der Microsoft-Dienst speichert nun Dateien mit bis zu 300 MB Größe zwischen und liefert sie aus, sobald der Empfänger sich mit dem Internet verbindet. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Deutschlands beliebteste Videostreamingdienste

Amazon-Prime-Instant-Video Logo Thumb

Amazon Prime ist für deutsche Videostreamer derzeit die Nummer eins. Das Angebot überzeugt aktuell vor allem mit seiner moderaten Preispolitik.

32% aller Befragten einer neuen, repräsentativen Umfrage unter Nutzern ausschließlich kostenpflichtiger Videodienste setzen auf Amazon Prime. DAs Bündelangebot, das vor allem mit diversen Eigenproduktionen immer wieder auf sich aufmerksam macht, ist besonders für langjährige Amazon-Kunden interessant, denen der Zugriff auf das Videoangebot praktisch in den Schoß fiel, wenn sie bereits ein Prime-Abo hatten.
Dieses wurde im Zuge der Umstellung auf 49 Euro pro Jahr angehoben, ist aber noch immer günstiger als Netflix, das mehr Serien zur Auswahl hat.

Netflix auf Platz zwei

Der Mitbewerber ist indes am zweit erfolgreichsten, 17% der gut 2000 Befragten haben ein Netflix-Abo,  Sky erreicht mit 12% den dritten Platz. Maxdome (mit 11% Marktanteil)hat, anders als Netflix und Amazon, noch keine eigenen Serien im Angebot, die Tochter von Pro7 möchte demnächst mit einer zehnteiligen Reihe in dieses schwierige Geschäft starten. Wie erfolgreich das sein wird, muss abgewartet werden. Die Marktführer beherrschen diesen Kniff schon ziemlich gut und passen sich bereits an lokale Märkte an.
Wie die Studie weiter zeigt, hat der Eintritt von Amazon und co. in den deutschen Markt das Video-on-Demand-Geschäft überhaupt erst in Gang gebracht. Es wird geschätzt, dass diese Art Filme und Serien zu konsumieren in den kommenden Jahren dominant werden wird.

The post Umfrage: Deutschlands beliebteste Videostreamingdienste appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprachrecorder Pro – Klug Sprachprotokoll-Dienstprogramm für Interviewern und Studenten

Voice Recorder ist eine praktische Sprachaufzeichnungs-App für Ihr iPhone, iPad, iPod touch. 
• Sprachaufzeichnung 
• Aufzeichnungsbearbeitung 
• Sprachaufzeichnungen zu Text umwandeln (!) 
• erkennt über 44 Sprachen 
• teilen Sie die Aufzeichnung in verschiedene Fragmente auf 
• einfacher Design und eine Vielzahl an Möglichkeiten 

Einzigartige Funktionen: 
• Eingebauter Filter reduziert den Pegel der Hintergrundsgeräusche 
• Eingebaute Funktion zum Umwandeln von Sprache zu Text 

Ideal für Schüler, Geschäftsleute, Journalisten, Lehrer, Ärzte und jeden, der gesprochenen Notizen und Erinnerungen macht. Es war noch nie so einfach, sich Vortragsnotizen zu machen, ein Vorstellungsgespräch zu führen oder einfach nur schnell ein paar gute Ideen zu notieren. 

Hauptfunktionen: 
• Sprachaufzeichnung – Die Aufnahmezeit ist lediglich durch die Speicherkapazität Ihres Geräts eingeschränkt. 
• Playback-Funktion 
• Schneide-Funktion – Bei Bedarf können Sie einen Teil der Aufzeichnung auswählen und ihn als separate Datei speichern. 
• Sprache-zu-Text Umwandlung 
• Farbschema des Interface ändern 
• Dateien nach Datum sortieren 
• Ton Oszillogramm – jetzt können Sie leicht das gewünschte Audio-Fragment auswählen 

Sharing-Funktion: 
• Für Textdateien auf Facebook und E-Mail, Dropbox 
• Fähigkeit, Audiodateien via E-Mail, Dropbox zu übertragen 

Die App ist voll kompatibel mit iPhone 5S, 5C, 5, 4S, 4, 3GS, iPod touch 4. und 5. Generationen, iPod 4, iPad 2, iPad 4, iPad Mini. 

Volle Unterstützung der iOS Versionen, angefangen mit der 6.0 Version! 

Wie man die App benutzt: 

Machen Sie eine Audio-Aufnahme! 
Speichern Sie die Datei und gehen Sie zu der Audio-Aufnahme Sektion. 
Nachdem Sie die Aufzeichnung ausgewählt haben können Sie: 
Das Fragment, daß Sie benötigen auswählen und in der Audio-Fragmente Sektion speichern. 
Die Aufzeichnung spielen, indem Sie die Wiedergabetaste drücken. 
Die Aufzeichnung in Text umwandeln, indem Sie die Sprache-zu-Text Taste drücken. 

Nach der Dateiverarbeitung werden Sie die Textversion der Audioaufnahme sehen. 
Nachdem Sie den Text bearbeitet haben, drücken Sie die „Text speichern“ Taste. 
Sie können bearbeiteten Text wieder genauso zu Sprache umwandeln (Text-zu-Sprache). 

Achtung! 
Achten Sie darauf, daß während einer Aufzeichnung keine lauten Geräusche im Hintergrund sind. 

WP-Appbox: Sprachrecorder Pro - Klug Sprachprotokoll-Dienstprogramm für Interviewern und Studenten (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feedlix-App spielt M3U-Streams auf iPhone und Apple TV

FeedlixDie Feedlix-Applikation, ein Universal-Download der heute aktualisiert und seit drei Monaten für rund zwei Euro im App Store angeboten wird, ist ein Nischen-Download. In der App lassen sich eigene Video-Streaming-Links im M3U-Format verwalten, sammeln und in Kategorien sortieren. Hier können zum Beispiel die TV-Streaming-Links der Öffentlich-Rechtlichen eingetragen werden, aber auch die Adresse der privaten Überwachungskamera […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Little Fox: neuer Auto-Runner erhält leichteren Traummodus

Wenn euch der sehr hohe Schwierigkeitsgrad von The Little Fox, dem in der vergangenen Woche neu im AppStore erschienenen Auto-Runner, abgeschreckt hat, haben wir gute Nachrichten für euch.

Denn der Indie-Entwickler hat auf das Feedback zahlreicher Spieler gehört und einen zweiten, leichteren Modus ins Spiel integriert. Dieser heißt Traummodus und reduziert die Geschwindigkeit des kleinen Fuchses und damit des Spieles deutlich. Hierdurch wird auch der Schwierigkeitsgrad deutlich geringer, da ihr mehr Zeit zum Reagieren habt. Dadurch verliert das Spiel zwar ein Stück weit seinen Charme und seinen Anreiz – zumindest aus Sicht aller Hardcore-Gamer. Wir sind uns aber sicher, dass sich viele Casual-Gamer darüber freuen werden.
The Little Fox iOS
Der neue Traummodus kann im Haupmenü oben rechts in der Ecke durch das Anklicken des Icons dort aktiviert werden. Schon rennt der kleine Fuchs nicht mehr so schnell. Habt ihr ein Level auf niedriger Geschwindigkeitsstufe gemeistert, könnt ihr euch ja noch einmal in der Originalgeschwindigkeit, die nun Tempomodus heißt, versuchen.

Wunderschöner Auto-Runner

Solltet ihr bisher noch nichts von The Little Fox (AppStore) gehört haben, empfehlen wir euch einen Blick auf unsere Spiele-Vorstellung aus der vergangenen Woche. Die Aussagen bezüglich des Schwierigkeitsgrades sind nun natürlich in gewisser Weise überholt, da ihr das Spiel jetzt auch im langsameren Traummodus durchspielen könnt. Spaß macht das Spiel aber weiterhin definitiv.
The Little Fox iOS
Aufgabe im Spiel ist es, mit einem kleinen Fuchs durch 12 Level zu rennen. Diese bestehen aus Pfaden voller Sechsecken, auf denen ihr per Tap im richtigen Moment nach links und rechts abbiegen müsst. Jeder kleinste Fehler beendet sofort einen Durchgang. Das Gameplay macht wirklich Spaß. Zudem ist das Spiel wirklich wunderschön inszeniert. Der Premium-Download der Universal-App kostet 2,99€. Wir können euch das Spiel nur wärmstens empfehlen, zumal es nun mit dem Traummodus nicht mehr nur für alle hartgesottenen Gamer, die kein Problem haben, ein Level auch mehr als 50 mal vor dem Meistern zu versuchen, geeignet ist.

The Little Fox Trailer

Der Beitrag The Little Fox: neuer Auto-Runner erhält leichteren Traummodus erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Little Fox: Dank Update und einfachem Modus jetzt auch für Einsteiger geeignet

Die Entwickler von The Little Fox haben auf die vielfachen Wünsche gehört und einen neuen Spielmodus in ihre App integriert.

The Little Fox 1

Auch wenn ich mein iPhone am liebsten mehrfach gegen die nächste Wand geworfen hätte, macht mir The Little Fox (App Store-Link) unglaublich viel Spaß. Das Spiel ist schnell, richtig schwer und kaum zu meistern – und gerade das macht für mich die Faszination dieser App aus. In meinem Testbericht gab es allerdings nicht nur 9 von 10 möglichen Punkten, sondern auch einen eindeutigen Hinweis darauf, dass das Spiel nicht für Einsteiger geeignet ist.

Nun haben die Entwickler einen weiteren Schwierigkeitsgrad eingebaut und The Little Fox mit einem Update etwas einfacher gemacht. So können auch Normalsterbliche und Kinder ihr Glück versuchen, dann an der tollen Spielidee ändert sich durch das Update nichts. Um vom Tempomodus in den Traummodus zu wechseln, muss man nur einen kleinen Button oben rechts im Hauptmenü antippen.

The Little Fox bleibt weiterhin eine Herausforderung

The Little Fox ist danach deutlich langsamer und besser zu kontrollieren. So schafft man es auch ohne übermenschliche Reflexe bis ans Ende des Levels. Zu leicht wird das Spiel im Traummodus aber auch nicht – wer beispielsweise alle Tränen in einem Level aufsammeln möchte, wird weiterhin dutzende Anläufe benötigen. Immerhin versprechen die Entwickler: „Sei versichert, dass kein Level sich schon beim ersten Versuch knacken lässt.“

Gelobt werden muss weiterhin die Aufmachung der App: The Little Fox sieht nicht nur fantastisch aus, sondern erzählt auch noch eine kleine Geschichte. Sie erzählt von einem kleinen Prinzen, der eine schöne Rose zurücklässt und in die weite Welt hinaus zieht. Dabei vergießt er jede Menge Tränen und auf genau diese Spur macht sich der kleine Fuchs, die Hauptfigur des Spiels. Klasse: Die komplett App ist in deutscher Sprache lokalisiert.

Spätestens wenn das erste Level startet, solltet man aber keinen Gedanken mehr an die Geschichte verlieren. Denn dann ist es nur noch das Ziel, mit dem Fuchs über Sechsecke zu laufen und ins Ziel zu gelangen. Um nicht vom rechten Weg abzukommen, tippt man mit dem Finger auf die linke oder rechte Seite des Bildschirms, um den Fuchs in die entsprechende Richtung zu lenken.

The Little Fox 2

Der Artikel The Little Fox: Dank Update und einfachem Modus jetzt auch für Einsteiger geeignet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dynasty Warriors kommt für iOS und Android

Dynasty Warriors 8 EmpiresWie Nexon gestern verkündete, wolle man ein Dynasty Warriors Spiel für iOS und Android veröffentlichen. Das Spiel soll auf den bereits erschienen Titel Dynasty Warriors 8 basieren.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Iron Maiden – Legacy of the Beast

Das Gratis-Highlight Iron Maiden: Legacy of the Beast ist unsere heutige App des Tages.

Metal-Fans, aufgepasst! Dieses offiziell lizensierte Gratis-Spiel ist endlich im deutschen App Store aufgeschlagen und kombiniert die harten Riffs von Iron Maiden mit rundenbasiertem Kampf-Gameplay.

Als Band-Maskottchen Eddie bekämpft Ihr bösartige Monster in diversen Welten. Eddie kann dabei mehrere Gestalten mit unterschiedlichen Fähigkeiten annehmen.

ironmaiden_legacy_1

Ihr kämpft aber nicht allein mit Eddie: Im Verlauf des Spiels sammelt Ihr Verbündete und stellt sie für schwerere, kommende Schlachten als Team auf. Als Background-Musik laufen dazu Songs von vielen großen Alben von Iron Maiden, darunter Tracks von „The Number of the Beast“ oder „Brave New World“.

Ein Spiel, das sich allein wegen des Soundtracks lohnt

Das Gameplay des rundenbasierten RPGs ist klassisch und einfach gehalten: Im Kampf Angriffsart und Ziel auswählen, mit Powerups Charaktere pushen und entwickeln, das war’s im Prinzip.

The Legacy of the Beast erfindet das Rad hier also nicht neu – hat aber grafisch einiges auf dem Kasten und natürlich einen großartigen Soundtrack. Und allein wegen dem lohnt sich der Download eigentlich schon. (ab iOS 8.0, ab iPhone 5, englisch)

Iron Maiden: Legacy of the Beast
(14)
Gratis (universal, 117 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR IRON MAIDEN: LEGACY OF THE BEAST
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Natürlich vor allem wegen der Musik lohnt sich dieses Game. In Sachen Gameplay gut, aber nicht einzigartig und innovativ, überzeugt es vor allem Fans der Band – und Musik-Freunde, die kostenlose Spiele nicht verschmähen.

8.3/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird Speicher beim iPhone 7 verdoppeln

Das Gerücht ist nicht neu, nun bekommt es aber neue Nahrung: Das Wall Street Journal berichtet abermals darüber, dass Apple beim iPhone 7 den Speicher verdoppeln wird. Man bezieht sich dabei auf Quellen, die mit den Plänen des Herstellers aus Cupertino vertraut sind. Das Smartphone soll mindestens über 32 GB Speicher verfügen, statt wie bisher nur 16 GB.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra Beta 2 mit Ecken und Kanten: Gebt Apple noch etwas Zeit

Macos Sierra BetaMit der gestern Abend veröffentlichten zweiten Entwicklerversion von macOS 10.12 kommen wir näher an den Start des öffentlichen Beta-Programms. Ein früher Einstieg will dennoch wohl überlegt sein. Die macOS Sierra Beta 2 behebt zwar einen ganz Stapel teils gravierender Probleme, längst aber nicht alle bereits bei Apple bekannten. Wenngleich die Basisfunktionalität gegeben ist, viele Details […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: iPhone 7 ohne 16 Gigabyte-Modell

Erstmals bestätigt eine zuverlässige Quelle, dass das für Herbst erwartete iPhone 7 wohl ohne das 16 Gigabyte-Modell herauskommen wird. Stattdessen soll Apple das zuvor entfernte 32 Gigabyte-Modell wieder zurückbringen.

IMG_0368

Die Informationen stammen vom in der Regel treffsicheren Wall Street Journal. Erstmals, so das Blatt, soll das billigste iPhone also bereits 32 Gigabyte innehaben. Diese Version hatte Apple zuvor entfernt und neben der 16 nur noch eine 64 und eine 128 Gigabyte-Version gelistet.

Der Schritt sorgte allerdings für viel Kritik. Denn 16 Gigabyte sind mit der heutigen Anzahl an Apps, Musik und Daten, die jeder Nutzer auf seinem Handy hat, kaum noch tragbar. Phil Schiller verteidigte seine Entscheidung stattdessen stets damit, dass man seine Daten ja auch der Cloud speichern könne.

Doch zu welchem Preis?

Mit dem Wegfall der 16 Gigabyte-Version tut Apple seinen Nutzern jedenfalls einen großen Gefallen. Neben dem 32 Gigabyte Einstiegs-iPhone soll es auch eine 64 Gigabyte und 128 Gigabyte Version geben. Vereinzelt ist zu hören, dass Apple zudem die Speichergröße von 256 Gigabyte anbieten könnte. Dies ist aber nur eine Vermutung.

Instead of 16GB as a starting point for the entry-level iPhone, the new starting point will be 32GB, according to a person familiar with Apple’s iPhone plans.

Unklar ist, ob Apple das Einstiegsmodell im Zuge dieser Änderung um 100 Euro anhebt. Das würde allerdings viele Nutzer verärgern. Schließlich hätte Apple dann nichts anderes getan, als die billigste Version zu streichen.

IMG_0369

Neben den neuen Speichergrößen soll das iPhone 7 kaum Veränderungen zu seinem Vorgänger haben. Die Antennenstreifen könnten neu verlegt werden. Zudem soll der Kopfhörer-Anschluss für einen zweiten Lautsprecher weichen. Das iPhone 7 Plus dürfte zudem eine Dual-Kamera erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 2: Die wichtigsten Änderungen der neuen Vorab-Version

Gestern Abend hat Apple iOS 10 Beta 2 an registrierte Entwickler verteilt. Wir haben die wichtigsten Neuerungen für euch.

ios 10

Noch in diesem Monat soll iOS 10 in den öffentlichen Beta-Test gehen. Bis es soweit ist, können registrierte Entwickler das neue Betriebssystem auf ihren Testgeräten installieren. Dass das zum Teil nicht ganz unwichtig ist, zeigt ein Blick auf unsere App, die unter iOS 10 nicht mehr startet. Glücklicherweise verbleibt bis zum offiziellen Start von iOS 10 im Herbst aber noch ein wenig Zeit.

In der gestern Abend veröffentlichten zweiten Beta-Version kümmert sich Apple nicht nur um einige Fehlerbehebungen, sondern hat auch einige kleinere neue Funktionen eingebaut. Die wichtigsten Neuerungen der zweiten Beta-Version haben wir für euch zusammengefasst, außerdem findet ihr im Anschluss an die Liste noch ein kleines Video, das einige Details im Bewegtbild zeigt.

  • Widgets im Notification Center jetzt auch vom Homescreen und nicht nur vom Lockscreen erreichbar
  • verbesserte Shuffle-Optionen und Übersicht über alle aktiven Downloads in Apple Music
  • erste Sticker-Apps in iMessage über einen integrierten App Store
  • Fotos in iMessage automatisch in verringerter Qualität senden
  • Organspende-Infos in Health für US-Nutzer
  • iPhone und iPad können per Touch ID auch ohne weiteren Druck auf den Homebutton entsperrt werden
  • News-App lässt sich nun auch löschen

Der Artikel iOS 10 Beta 2: Die wichtigsten Änderungen der neuen Vorab-Version erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn verplappert sich: iPhone 7 Plus mit Dual Kamera

iPhone-7-Plus-Dual-KameraDas Gerücht um eine Dual Kamera im iPhone 7 Plus festigt sich. An einer internen Präsentation hat iPhone Lieferer Foxconn ein Foto des iPhone 7 Plus gezeigt. Einige Details zum neuen iPhone werden bereits jetzt verraten. iPhone 7 Plus, also das grössere Modell, soll tatsächlich eine Dual Kamera erhalten. Ausgestattet mit einer Auflösung von 12 Megapixel. Das soll einen besseren Zoom und Weitwinkelaufnahmen ermöglichen. Zudem sind die Antennenlinien auf der Rückseite anders angebracht. Unten ein Video von cnet, welches die Vorteile von zwei Kameras im Smartphone aufzeigen. Offiziell ist nichts bestätigt, ob Foxconn mit diesem Bild schlau gehandelt hat bleibt abzuwarten.

(via priceraja.com) Original article: Foxconn verplappert sich: iPhone 7 Plus mit Dual Kamera
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zombie-Shooter „Paranormal Minis“ schon für lau laden

Zombie-Shooter „Paranormal Minis“ schon für lau laden

Nicht einmal einen Monat nach dem Release hat Ravenous Games bereits den Preis seines neuen Zombie-Shooters Paranormal Minis (AppStore) gesenkt.

Zum Release kostete die Universal-App noch 0,99€. Bei den vorgegebenen Preisstufen im AppStore kann eine Preisenkung nur eines bedeuten – genau, der Download ist aktuell kostenlos möglich.
Paranormal Minis iOS
Damit könnt ihr einen kleinen und kurzweilig unterhaltsamen Zombie-Shooter kostenlos auf eure iPhones und iPads laden. Das Spiel ist ein endloser Arena-Shooter. Immer und immer wieder startet ihr mit verschiedenen Charakteren, die ihr nach und nach freischalten könnt, in eine neue Runde. Immer das Ziel vor Augen, möglichst lange durchzuhalten. Das ist aufgrund der riesigen Menge an Feinden aber wahrlich nicht so leicht.
Paranormal Minis iOS
Zum Glück ist euer Held aber auch kein Kind von Traurigkeit. Zunächst mit Faustschlägen, später durch den Einsatz von immer mehr und immer besseren Waffen wehrt ihr euch gegen die Zombie-Horden, die nach eurem Leben trachten. Weitere Infos zu Paranormal Minis (AppStore) erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung zum Release Mitte Juni.

Paranormal Minis Trailer

Der Beitrag Zombie-Shooter „Paranormal Minis“ schon für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quantum Galaxy HD

Erleben Sie die Quantum Galaxy – on-Rails 3D Shooter! Featuring:

• Arcade Aktion.
• Einfache On-Rails-Steuerelemente.
• Atemberaubende Grafik.
• Steer durch Kippen.
• Steuern 3 Raumschiffe.
• Verdienen Sie Erfahrungspunkte und Level-Up!
• Schalte 13 Schilde und Waffen.
• Verwandeln Sie Ihr Schiff!
• 20 Missionen.
• 25 Feinde.
• Riesen-Bosse!
• Orchestermusik.
• Game Center.
• Keine Handlung, nur Arcade-Action!

WP-Appbox: Quantum Galaxy HD (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dashcam-App sammelt Unfalldaten und warnt vor schlechten Fahrern

Dashcam-App sammelt Unfalldaten und warnt vor schlechten Fahrern

Eine App zur Verwendung mit einer Dashcam soll den Straßenverkehr sicherer machen. Unter anderem ist eine Warnung vor Fahrern geplant, die durch gefährliche Aktionen aufgefallen sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockbuster im Juli: Heute "Who Am I" für nur € 3,99 im iTunes Store [UPDATE]

Apple versüßt allen Filmfans den diesjährigen Juli mit einer besonderen Aktion im iTunes Store. Unter dem Motto "Blockbuster im Juli" wird dabei jeden Tag ein neuer Film im iTunes Store für 24 Stunden auf lediglich noch € 3,99 im Preis gesenkt. Hierfür erhält man dann die Kaufversion des Titels in HD-Qualität. Am heutigen Tag handelt es sich dabei um den Hacker-Thriller Who Am I - Kein System ist sicher mit Elyas M'Barek (€ 3,99 bei iTunes). Selbst wenn man aktuell keine Zeit hat, sich den Streifen zu Gemüte zu führen, kann ein Zuschlagen bei diesem Preis nicht schaden. Da es sich um die Kaufversion handelt, kann man den Film nach dem Kauf schauen wann man will und ihn auch jederzeit aus iCloud erneut kostenlos herunterladen. Viel Spaß!

UPDATE: Und auch heute ist offenbar schon der für morgen geplante Film bekannt und kann bereits heute geladen werden. Es handelt sich dabei um den Animationsfilm "Drachenzähmen leicht gemacht", der schon heute für für € 3,99 erworben werden kann. (mit erneutem Dank an Cornelius!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Die zweite Beta-Version von iOS 10 ist da!

ios10

Gestern haben wir noch darüber berichtet, dass wir das lang ersehnte erste Update von iOS 10 vermissen und Apple hat uns dann gestern Abend gleich eines Besseren belehrt und die zweite Beta-Version von iOS 10 veröffentlicht. Natürlich sind auch watchOS 3, macOS Sierra und tvOS in einer neuen Version veröffentlicht worden, aber dazu gibt es später mehr Informationen. Apple hat wieder eine Menge am Design und auch an der Funktionalität des Betriebssystems verändert. Das Update ist wirklich groß geworden und Apple hat sich ordentlich ins Zeug gelegt.

img_2499

Es sind auch neue Elemente hinzugefügt worden, die man so im Vorfeld noch nicht gesehen hat. Beispielsweise die Regler für Helligkeit oder Temperatur im Home-Center. Auch bei Apple Music haben die Entwickler einige grafische Veränderungen integriert und sind vom komplett flachen Design wieder etwas weggegangen und haben doch Schatten und Boxen hinzugefügt.

Derzeit es noch keine aussagekräftigen Tests darüber, wie sich die Akkulaufzeit oder die Stabilität der neuen Beta-Version verhält, aber hierzu wird es sicherlich in den nächsten Tagen noch einige Einschätzungen geben. Fest steht, dass Apple für seine Updates deutlich länger gebraucht hat, aber diese dann umso umfangreicher ausgefallen sind. Wir werden sehen, ob Apple diese Strategie weiterführt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wippen: mit Gefühl, Geschick und Gleichgewicht den Ball versenkt (Update)

Update vom 6.Juli 2016 um 07:49h:
Das ging flott… Aktuell wird Wippen (AppStore) bereits für 0,99€ statt 1,99€ im AppStore angeboten.

Artikel vom 4. Juli 2016 um 12:57h
Wippen (AppStore) von The Frosty Pop Corps gehört zu den Neuerscheinungen der vergangenen Woche. Die Universal-App, die im Englischen „Teeter“ heißt, ist ein echter Premium-Download ohne In-App-Angebote sowie Werbung und kostet 1,99€.

Die Aufgabe in Wippen (AppStore) klingt eigentlich denkbar einfach: In 70 Level müsst ihr einen Ball in einem Loch versenken. Was nach Golf oder Minigolf klingt, ist aber ein Spiel um Gleichgewicht und Physik.
Wippen iOSWippen iPhone iPad
Am Anfang eines jeden Levels seht ihr im unteren Bildschirmbereich einen Balken, auf dem mittig besagter Ball liegt. Indem ihr das Display links und rechts berührt, könnt ihr den Balken nun auf der entsprechenden Seite anheben. Durch geschicktes Zu8sammenspiel und stetig abwechselndes Tippen bewegt ihr ihn so Stück für Stück nach oben. Und dort wartet dann irgendwo besagtes Loch als Levelziel, in dem ihr den Ball dann nur noch mit der richtigen Positionierung des Balkens unterbringen müsst.

Wippend zum Levelziel

Doch das ist wahrlich nicht so einfach. Zumal im Laufe der 70 Level immer neue Hindernisse und Herausforderungen ins Spiel kommen. Da wären zum Beispiel mit Totenköpfen gekennzeichnete Löcher, in die die Kugel auf keinen Fall rollen sollte. Oder auch Hindernisse, die mal verschwinden und dann wieder da sind. Mit Geschick und Timing gilt es alle Gefahren und Störenfriede zu überwinden und hinter euch zu und dabei nie den Ball vom Balken zu kullern lassen.
Wippen iOSWippen iPhone iPad
Nur nicht zu früh freuen, sondern auch beim Versenken des Balls können schnell Fehler passieren. Einmal den Balken zu weit nach oben gefahren, was es das mit dem Erfolg. Denn einen Rückwärtsgang gibt es nicht. Stattdessen geht es zurück zum Start, wieder müssen alle Gefahren überwunden werden, um dann hoffentlich mit mehr Geschick und Konzentration auch den Ball zu versenken. Wer kleine Geschicklichkeitsspiele als Premium-Download für iPhone und iPad mag, sollte sich Wippen (AppStore) nicht entgehen lassen.

Wippen Trailer

Der Beitrag Wippen: mit Gefühl, Geschick und Gleichgewicht den Ball versenkt (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple versucht Preise bei iPhone-Zulieferern zu drücken

Das Smartphone-Geschäft läuft fast überall nicht mehr so gut wie in den letzten Jahren. Betroffen sind davon alle Anbieter mehr oder weniger, auch Apple. Der Konzern macht jetzt Druck auf seine Zulieferer, damit sie die Kosten reduzieren und Apple so die Marge weiter hoch halten kann.

iphone6s_test_8

Laut Digitimes holt sich Apple neue Zulieferer ins Boot, um sie im Preiskampf gegen die alten auszuspielen. Betroffen sind unter anderem Foxconn, Pegatron und Largan, allesamt Unternehmen mit Sitz in Taiwan.

Als „Original Design Manufacturer“ stehen Foxconn und Pegatron unter Druck. Apple hat hier auch die Firma Wistron ins Rennen geschickt. Hier sollen ebenfalls iPhones vom Band rollen.

Largan sei starker Konkurrenz von Seiten der japanischen Firma Kantatsu ausgesetzt. Beide stellen iPhone-Kameras her.

Profite schrumpfen fast überall

Ähnlich geschieht es unter den Herstellern von Leiterplatten. Die vor allem taiwanischen Firmen ringen gegenseitig um Aufträge von Apple. Nach dem Bericht von Digitimes haben sie ihre Preise reduziert und sich damit natürlich in ihrer Fähigkeit, Gewinne zu generieren, beraubt. Als einzige sollen noch die Firmen Zhen Ding Tech und Flexium Interconnect stabile Gewinne einfahren.

Das iPhone 7 wird für September erwartet. Bis dahin müssen genügend fertige Geräte zur Verfügung stehen. Zum Glück sieht der Käufer dem Smartphone nicht an, wie stark vorher um die einzelnen Teile gefeilscht wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Zukunft

Wie und wo sich Microsoft in zehn Jahren gerne sehen würde, zeigt dieses Video der Microsoft & Office Labs. Wie aber tatsächlich die Welt von 2019 aussehen wird, zeigt letztendlich die Zukunft. Hoffentlich frei von Viren, Bluescreens und Imperialismusgedanken.

Officelabs

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Bouncer: Diese Neuerscheinung ist immerhin kein weiteres Endlos-Spiel

Gestern Nachmittag hat uns eine Pressemitteilung zur neuen App Tiny Bouncer erreicht. Wir haben uns das Spiel daraufhin angesehen.

Tiny Bouncer

Als wir in der vergangenen Woche Rodeo Stampede vorgestellt haben, konnten wir die Neuerscheinung für ihr etwas anderes Spielprinzip loben. Auch bei Tiny Bouncer (App Store-Link) freuen wir uns darüber, dass die Entwickler nicht einfach einen x-beliebigen neuen Endless-Runner entwickelt haben. Trotzdem wirft das Spiel einige Fragen auf, die wir euch momentan noch nicht beantworten können. Aber vielleicht versucht ihr euer Glück ja trotzdem?

Tiny Bouncer dreht sich um kleine, auf Trampolin springende Figuren, die so hoch in die Luft katapultiert werden müssen, dass sie das Ziel eines jeden Levels erreichen. Dabei wird die Welt immer wieder neu generiert und von Mal zu Mal schwieriger gestaltet. Die grundlegende Regel lautet: Bloß kein Hindernis berühren.

Tiny Bouncer wurde uns schnell langweilig

Das ist allerdings leichter gesagt, als getan: Je höher man in Tiny Bouncer springen muss, desto mehr Hindernisse muss man auf dem Weg zum Ziel hinter sich lassen. Allerdings kommt man bei einem Sprung immer zwei Mal an den sich bewegenden Objekten vorbei: Auf dem Weg nach oben und auf dem Weg nach unten. Dass die Geschwindigkeit mit jedem Sprung auf dem Trampolin größer wird, erschwert den Schwierigkeitsgrad zudem immer weiter.

Hat man das Ziel erreicht, geht es in Tiny Bouncer direkt mit der nächsten Stufe weiter und man muss noch höher springen. Glücklicherweise gibt es auf dem Weg nach oben ab und zu auch ein paar Power-Ups, beispielsweise eine Zeitlupe, die das Spielgeschehen verlangsamt.

Auf lange Sicht hat uns Tiny Bouncer aber nicht überzeugen können, auch wenn die Spielidee durchaus witzig ist. Das liegt vor allem an der Tatsache, dass es keine echten Highscores gibt und man immer nur etwas höher springen muss. Da die Level für jeden Anlauf neu generiert werden, macht das abgesehen von der erforderlichen Höhe aber kaum einen Unterschied. Außerdem lässt sich so schlechter mit Freunden vergleichen, wie weit man es schon geschafft hat. Anders als beispielsweise im tollen Tap Tap Dash, wo die Level bei jedem Nutzer gleich sind.

Der Artikel Tiny Bouncer: Diese Neuerscheinung ist immerhin kein weiteres Endlos-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Alarm: iOS 10, macOS Sierra mit Auto Unlock und „Apple Music“-Verbesserungen

Apple hat die Beta 2 von iOS 10, macOS 10.12 alias Sierra, sowie tvOS 10 und watchOS 3 veröffentlicht. Man kann jetzt auf entsprechenden Macs das System mittels Apple Watch freischalten und das neue iTunes 12.5 hat Apple Music runderneuert. Darin gibt es jetzt Top-Charts, wie man sie von Spotify kennt. Daneben gibt es auch am iPhone oder der Apple Watch feine neue Details.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone: Huawei blamiert sich mit Klon-Aktion

Huawei hat mit dem P9 eines der ersten Dual-Kamera-Smartphones geschaffen, blamiert sich aber auf Google Plus.

Das P9 hat eine durchaus potente Kamera. Das wollte man mit einem Foto im Stil der bekannten Apple-Kampagne Shot on iPhone beweisen.

Das Foto wurde wurde auf Google Plus hochgeladen. Allerdings wurde dabei nicht bedacht, dass die EXIF-Daten auch nach dem Posten ersichtlich bleiben.

Huawei P9

Foto von Profi-Kamera statt Smartphone gepostet

Dort befand sich der eindeutige Eintrag, dass das Bild eigentlich mit einer teuren Canon-Kamera geschossen wurde. Konkret handelt es sich dabei um eine Canon EOS 5D Mark III mit einer EF 70-200mm f/2.8L IS II USM-Linse.

Huawei hat das Foto inzwischen gelöscht und sich bei den Nutzern für die Irreführung entschuldigt, wie AndroidPolice berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diverse kleine Neuerungen in der zweiten Beta von iOS 10

Vor allem die ersten Wochen nach der Veröffentlichung einer Developer-Preview eines großen Betriebssystemupdates sind eine spannende Zeit. Naturgemäß gibt es in den ersten Beta-Versionen in der Regel diverse interessante Neuerungen, ehe es gegen Ende der Beta-Phase vor allem noch um Stabilität und Performance geht. Inzwischen hat Apple die zweite Beta von iOS 10 an seine Entwickler verteilt und wie erwartet, finden sich auch hierin wieder diverse Neuerungen gegenüber der ersten Beta. Manche davon sind eher kosmetisch, andere funktional, aber alle zusammen machen sie iOS 10 in den kommenden Wochen Schritt für Schritt "runder". Eine Galerie der neuen Funktionen haben die Kollegen von 9to5Mac veröffentlicht. Bislang aufgefallen sind die folgenden Veränderungen:

  • Wie berichtet, enthält die Health-App in den USA nun eine Option, sich als Organspender zu registrieren.
  • Einstellungen für die Karten-App hat nun eine Option zum Markieren von geparkten Autos
  • Der AppStore für iMessage ist nun innerhalb der Nachrichten-App verfügbar.
  • iMessage hat eine neue Einstellung zum Senden von Fotos in niedriger Auflösung
  • Optische Überarbeitung der HomeKit Icons im Control Center
  • Leicht verändertes Icon für die HomeKit App
  • Erhaltene Mitteilungen im Notification Center heißen nun nicht mehr "Verpasst", sondern "Zuletzt"
  • Die Widget-Ansicht lässt sich nun auch wieder über einen Swipe im Notification Center auf dem Homescreen öffnen
  • Kleinere Veränderungen bei Icons und Bezeichnungen im gesamten System
  • Feedback-App für alle Beta-Tester enthalten
  • 3D Touch auf einen Ordner mit Badge zeigt nun die Badges pro App

Die Kollegen von MacRumors haben die neue Beta mal vor die Kamera gehalten und zeigen die Neuerungen in folgendem Video in Wort und Bild.



YouTube Direktlink

Ebenfalls neu erschienen ist die zweite Beta der neuen Remote-App. Diese ist nun auch mir dem Apple TV der zweiten und dritten generation kompatibel und verfügt neuerdings auch über einen Game-Controller Modus. Diesen erreicht man über einen kleinen Button am oberen Rand der Bedienelemente, woraufhin man im Landscape-Modus landet. Dieser verfügt über das virtuelle Touchpad auf der linken Seite und die Buttons auf der rechten Seite. (via AppleInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ride Along 2 – Next Level Miami

Ich mag Komödien. Noch mehr, wenn sie mit etwas Action gepaart sind. Davon müsste es bei den beiden Protagonisten eigentlich bei beidem etwas geben.

Ride Along 2

Zum einen ist da der smarte und strenge Polizist James (Ice Cube) und sein etwas chaotischer Fast-Schwager Ben (Kevin Hart). Zweiter ist noch als Anwärter für den Detective unterwegs. James hofft insgeheim, dass er dabei scheitert.

Nachdem James Schwester ihn gebeten hat, Ben doch mit nach Miami zu nehmen, hat dieser widerwillig zugestimmt. Sein Hintergedanke war dabei, dass er seine Bewährungsprobe somit nicht schaffen könnte.
In Miami sind sie einem grossen Drogen-Kartell auf der Schliche. Dabei treffen sie auf Detective Cruz – eine Frau, die eigentlich genau der Typ von James wäre. Viel Action und noch mehr Schaden gibt es auf den Strassen von Miami dank ihnen.

Fazit

Das Ganze ist kurz vor der Hochzeit von Ben, somit könnte es relativ knapp werden – oder schaffen sie es nicht, rechtzeitig wieder daheim zu sein? Das möchte ich natürlich hier drin nicht spoilern.

Alles in allem eine witzige und unterhaltsame Komödie.

Kaufen

Schweiz:
Ride Along 2 – direkt Kauf Link DVD
Ride Along 2 – direkt Kauf Link Blu-Ray
Deutschland:
Ride Along 2 – direkt Kauf Link DVD
Ride Along 2 – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
Ride Along 2 – direkt Kauf Link DVD
Ride Along 2 – direkt Kauf Link Blu-Ray

The post Ride Along 2 – Next Level Miami appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vernetzte Küchenhelfer von Smarter: CEO Christian Lane über Entscheidungen und Ansporn

Auch wir sind auf der letztjährigen IFA in Berlin mit dem Unternehmen Smarter, einem Hersteller für intelligente Haushaltsgeräte, in Kontakt gekommen.

Smarter CEO Christian Lane

Zu den bekanntesten Produkten des Unternehmens zählen wohl der Wasserkocher iKettle und die Smarter Coffee Machine. In den letzten Monaten wurde das Portfolio des Herstellers um weitere Sensoren, darunter eine Webcam für den Kühlschrank und sogenannte Smarter Mats zur aktuellen Gewichtsmessung von Lebensmitteln, oder auch das drahtlose System Smarter Detect zum Überwachen von größeren Elektrogeräten im Haushalt.

In einem Interview, das auf der eigenen Smarter-Website zur Verfügung gestellt wurde, berichtet CEO Christian Lane aus seinem Londoner Büro über schwierige geschäftliche Entscheidungen, hält Ratschläge für junge Entrepreneure bereit und wagt einen kleinen Ausblick in die Zukunft seines Unternehmens. Wir fassen die Aussagen in aller Kürze zusammen.

Beginnend mit einer Ausweitung des Smarter-Teams in den kommenden sechs Monaten, schaut der Geschäftsführer zuversichtlich in die Zukunft seines Unternehmens. „Ich wünsche mir, dass die Connected Home-Industrie in den nächsten fünf Jahren signifikant zum Alltagsleben der Verbraucher beiträgt, und ich sehe Smarter inmitten dieser Entwicklung. Wir sind sehr privilegiert, dass Menschen unsere Produkte in ihr Heim integrieren […]. In den nächsten fünf Jahren wollen wir weiterhin Technologien schaffen, die für unsere Kunden erschwinglich, nützlich und einfach zu bedienen ist.“

„Auch ich habe aus Fehlern und Erfahrungen gelernt“

Während man bei Smarter aktuell um die Gunst weiterer großer Investoren buhlt und für diese Suche viel Zeit aufwendet, stand insbesondere Geschäftsführer Lane zu Beginn vor schwerwiegenden Entscheidungen. „Zu Beginn war jede Entscheidung schwer“, so der CEO. „Als Start-Up kann dich eine falsche Entscheidung umbringen, und so bedenkt man jede Auswahl ganz genau. Im Verlauf der Zeit wird es besser, und auch ich habe sicherlich aus Fehlern und meinen Erfahrungen gelernt. Aktuell ist auch die Entscheidung, mit welchem Investor wir kooperieren, eine schwere – sie betrifft die Marke, das ganze Team und all die harte Arbeit, die wir bisher in dieses Projekt gesteckt haben.“

Auch jungen Unternehmensgründern rät Christian Lane, entscheidende Schritte gründlich zu überdenken. „Betreibe intensive Recherche am Markt und vergewissere dich, dass es Möglichkeiten für dein Unternehmen oder die Idee, die dahinter steckt, gibt“, erklärt der CEO. „Möchtest du ein Erfinder sein, reichen dir gute Ideen. Als Unternehmer jedoch benötigst du auch wirtschaftlich wachstumsfähige Ideen.“

Das gesamte englischsprachige Interview kann auf der Website von Smarter aufgerufen werden.

Der Artikel Vernetzte Küchenhelfer von Smarter: CEO Christian Lane über Entscheidungen und Ansporn erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lily’s Farm Animal Stickers Premium

Lily Farm ist voll von verrückten Lebewesen von Hühnern, um Kühe zu Flugzeugen und Pizza animiert! Wählen Sie aus 9 Standorten wie den Schweinestall oder auf den Garten und bauen frisches Gemüse können Sie jede Szene mit 100 lustig, kuschelig und wilde Aufkleber vorstellen!

… Und mehr sogar Ebene sind auf dem Weg in zukünftigen Updates!

Jedes hat seinen eigenen einzigartigen Sound STICKER UND ANIMATION
Tippen Sie einfach auf und lassen Sie einen Aufkleber, um zu sehen und zu hören, seine Soundeffekte und benutzerdefinierte Animationen!

Wir haben gezwickt und optimiert (und wird auch weiterhin zu optimieren!) Um Sie kreative Kontrolle zu geben! Hier ist, was Sie mit Ihrem Flickr Aufkleber tun können …

Machen sie größer, sie kleiner
• Verwenden Sie Gesten zu traditionellen Prise Zoom und Skalierung auf die gewünschte Größe Aufkleber
• Wie haben wir es besser: nur einem Finger zu berühren, Kneifen und Zoomen Sie den Aufkleber KHI als es ist einfach, weil, egal wie klein es ist!

Drehen Sie sie jeder Which Way
• Machen Sie eine traditionelle Geste, um die Drehung zu drehen
• Wie haben wir es besser: Nur ein Finger hat, die Dreh KHI Aufkleber berühren. Elbe Sache, ist es einfacher, greifen dù es ist winzig.
• Hinweis: Diese Option ist standardmäßig TAT. Sie können es an und aus zu jeder Zeit wechseln, während Sie bauen của Szene.

Flip sie
• Ziehen Sie einfach und es wird CUA Aufkleber vor der Richtung Sie sich bewegen. Dies ist ideal für Puppenspiel!

Sperre sie UNTEN
• Manchmal wollen Sie gerade ein Aufkleber zu bleiben, als Sie oben drauf zu bauen! Kein Problem! Drücken Sie einfach auf das Schlosssymbol, um die letzten Aufkleber Sie berührte sperren. Drücken Sie das Symbol wieder zu entsperren.
• Pro-Tipp: Alternativ können Sie den Finger auf einem Aufkleber của halten für Vai, um ihn zu zweiten sperren oder zu entsperren es.

Sortiert durch Tiere, Menschen, Dinge und Favoriten
• Verwenden Sie die praktische Registerkarten zu gehen, um Kategorien Khắc.
• Die Aufkleber Sie werden vorne Nhất in der Registerkarte Favoriten gespeichert werden!

WAS GIBT ES IRGENDWIE STICKERS irgendwie?
Du hast danach gefragt! Hier ist die komplette Liste!

ANIMALS
• Pig
• Cow
• Hühner
• Sheep
• Goat
• Pferde
• Maus
• Ewe
• Cat
• Puppy
• Bluebird
• Bunnies
• Denken
• Fox
• Porcupine
• Skunk
• Deer
• Squirrel
• Turtle
• Ducks
• Goldfish
• Frogs
• Snake

BUGS
• Marienkäfer
• Schmetterlinge
• Zoll-Wurm
• Caterpillar
• Bee
• Dragonfly
• Moth

MENSCHEN
• Lily
• Luke
• Mia
• Quentin
• Marty
• Melvin
• Emma
• Isaac

FAHRZEUGE
• Traktor
• Flugzeug

NATURE STUFF
• Bushes
• Bäume
• Fels
• Lilypad
• Mushroom
• Blatt
• Mais-Stiel
• Blumen

SNACKS
• Cupcakes
• Saft-Box
• Pizza
• Kuchen

HATS
• Sombrero
• Cap
• Feuerwehrmann-Sturzhelm
Tropenhelm •

OBST UND GEMÜSE
• Pumpkin
• Wassermelone
• Blumenkohl
• Tomaten
• Carrot
• Äpfel
• Strawberry
• orange
• Banana
• Trauben

CAMPING STUFF
• Can O ‚Beans
• Zelt
• Lagerfeuer
• Lantern
• Fishin Pole
• Lunchbox

Spielzeug und TREASURE
• Basketball
• Münze
• Münze Stacks
• Treasure Chest

Mehr in Kürze Aufkleber!

„Als Eltern und Lehrer, reibungsfreie Chung glaube an das Lernen für Kinder aller Altersstufen. Wir bemühen uns, ins Auge fallenden Spaß Erfahrungen mit Visuals, professionelle Erzählung, eingängige Musik, und viele positive Ermutigung zu bauen. Vielen Dank, dass unsere Vision unterstützen uns und zum Leben erweckt. Spaß haben !! „

WP-Appbox: Lily's Farm Animal Stickers Premium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Die Neuerungen der zweiten iOS 10 Beta

Shortnews: Mit der gestern ausgeteilten zweiten Beta von iOS 10 hat Apple einen gigantischen Sprung Richtung Marktreife geschafft. Die Performance ist spürbar besser geworden und eine Menge offensichtlicher Fehler wurde behoben. Das macht den Weg frei für eine Public Beta, die noch im Juli kommen wird.

Außerdem steht der App Store in iMessage nun bereit mit ein paar von Apple angebotetenen Sticker-Packs. Nutzer können auswählen, welche Erweiterungen angezeigt werden sollen.

Die restlichen Neuerungen sind da kleinerer Natur, ihr könnt sie euch in dem Video unten anschauen.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt zweite Beta-Versionen von iOS 10, tvOS 10, watchOS 3 und macOS 10.12 Sierra

In der Nacht auf heute hat Apple die zweiten Beta-Versionen der nächsten OS-Generationen seiner vier Plattformen an registrierte Entwickler verteilt. Wer ein Entwickler-Konto bei Apple hat, hat damit ab sofort über das Apple-Entwicklerportal Zugriff auf die neuen Vorabversionen von iOS 10, tvOS 10, watchOS 3 und dem neuen macOS 10.12 «Sierra» (ehemals «OS X»).

Die zweite Beta-Version von iOS 10 trägt die Build-Nummer 14A5297c. Die Vorabversion Nummer 2 von watchOS 3 trägt die Build-Nummer 14S5278d, jene der zweiten Beta von tvOS 10 14T5284d, und die Beta 2 vom umbenannten Mac-Betriebssystem OS X, neu «macOS», in Version 10.12 mit dem Beinamen «Sierra» 16A239j.

Neben den vier OS-Vorversionen hat Apple ausserdem eine zweite Beta von Xcode 8 (Build-Nr. 8S162m), eine zweite Vorabversion der neuen «Apple TV-Remote»-App, eine zweite Beta vom Apple Configurator 2.3 und eine zweite Vorabversion von Server 5.2 an registrierte Entwickler verteilt. Die erste Server-5.2-Beta trug noch «OS X» im Namen.

Von macOS 10.12 «Sierra» und iOS 10 soll es erneut wieder ein öffentliches Beta-Programm geben. Erste öffentliche Beta-Versionen hat Apple für beide neue Systeme für diesen Monat angekündigt. Registrieren kann man sich für das öffentliche Programm unter beta.apple.com.

Was für Neuerungen die frischen Betas bringen, werden wir umfassend in unseren Sammelartikeln «iOS 10 Beta: Alle Neuerungen im Überblick» und «macOS Sierra Beta: Alle Neuerungen im Überblick» zusammenstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTubes Content ID scheitert an 360°-Videos

Screenshot

Uploads, die Urheberrechte Dritter verletzen, verschwinden von YouTube häufig schnell wieder. Content ID erkennt viele Werke automatisch. In VR-Videos hat das System aber vorerst seinen Meister gefunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 2: Alle Neuerungen im Video

Kurz nach dem Release der zweiten iOS 10 Beta gibt es erste Video-Demos.

Gestern Abend wurde die Beta 2 des im Herbst kommenden iOS 10 für registrierte Entwickler bereitgestellt. In einem kurzweiligen Video-Überblick findet Ihr die wichtigsten neuen Funktionen.

iOS 10 deutsch

Darunter sind etwa die neue 3D-Touch-Bedienung für das Control Center, veränderte Schriftgrößen in Apple Music, die freigeschalteten Drittanbieter-Erweiterungen für iMessage und mehr. Eine Übersicht über weitere bereits entdeckte Neuerungen der Beta 2 findet Ihr hier bei uns.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bespoke Post: 20% Off Your First Order for $36

This Year's Hottest Men's Subscription Box Will Make You an Even Classier Gentleman. Just Let It.
Expires August 05, 2016 23:59 PST
Buy now and get 20% off

KEY FEATURES

We know you're a classy guy, which is how we know you're going to love this offer. When you join Bespoke Post, you get to choose every month from a new batch of specially curated, high-quality men's lifestyle goods, and get them at a fraction of their retail price. From artisanal pizza making kits to summer accessories and everything in between, you'll always find a box that's right in your wheelhouse. You'll get 20% off your first order with this exclusive offer, and we're confident you'll never look back!
    Get 20% off your first order with Bespoke Post Receive a new, curated box every month based on your preferences Switch or skip boxes you're not totally sold on & choose a new one Gift Bespoke Post to a friend or family w/ this offer

PRODUCT SPECS

    Choose between this month's boxes & receive your new stylings in the mail Only valid for new customers One order & one time use per customer Voucher is transferrable to friends & family
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Complete API Mastery Bundle for $22

Learn to Incorporate Google, Facebook, Twitter & More APIs with 6 Courses On Application Building Blocks
Expires January 05, 2017 23:59 PST
Buy now and get 86% off
Introduction to APIs Using JavaScript, AJAX, JSON, and Social Connections


KEY FEATURES

APIs are an extremely powerful way to access content and interact with servers across the internet. They may be thought of as important building blocks for a web application you're developing. In this course, you'll learn how to use JavaScript to connect to popular web 2.0 APIs like Twitter, Google Maps, and Facebook. The skills you gain from this course will make building your next website considerably easier, and allow it to be even more dynamic.
    Access 40 lessons & 2.5 hours of content 24/7 Use HTML & CSS to set up a webpage & JavaScript to pull data on to the page Understand how AJAX & JSON are used to transfer & output data on to a webpage Add interactive maps, set markers & more using Google Maps APIs Learn the Twitter Developer API & its many functionalities Use the JavaScript SDK to access the Facebook API to authorize your apps w/ Facebook

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Providing Smart digital solutions online since 2001, Laurence Svekis is considered a true web technology expert, having professional experience in a wide range of digital areas: from Search Marketing, Video Marketing, Content Creation, User Experience, application architecture, to web programming.

After launching his first websites he quickly realized that to get traffic on your site you need to be able to market online. Researching and using personal experimentation as to what are the most successful ways to effectively drive traffic to his websites, he was able to successfully build multiple success eCommerce sites. He used his expertise to provide Search Engine Marketing Services SEO to 100's of clients.

In the advent of Social Media in 2006, he had identified it as an excellent opportunity to drive traffic and connect with users. He created many successful sites that integrated with Myspace and then later into Facebook. He was able to monetize the traffic on several platforms, driving in some cases 10K+ clicks daily to the various platforms..

Applications he has created have entertained, informed and engaged tens of millions of people and he has over billions of page views on various platforms.
Create Java APIs, Fast and Simple


KEY FEATURES

Being able to create APIs will empower your web development skills and allow the websites you build to better interact with external servers throughout the internet. The skills you learn in this course will put you in high demand for well-paying web development jobs, and allow you to step up to a more elite level of programming.
    Access 14 lectures & 2 hours of content 24/7 Gain a detailed knowledge of how to create Java-based REST/JSON APIs Set up a Maven project in Eclipse Document APIs using Swagger Learn how to use MongoDB as the back end for APIs Use the instructor's GitHub account w/ many extras & examples to complement your learning

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required Mac OS X is recommended

THE EXPERT

Tom Jay has been creating Java Server applications for the last 15 years with lots of focus on Web Services to supported integration of mobile. Rest/JSON integration are the focus of most of his classes as well as IoT such as iOS Native Swift BLE and ESP8266 type development matches with Arduino 101 devices using the Intel Curie Module.
API Documentation 1: JSON and XML for Writers


KEY FEATURES

This first course in a three part series is designed to teach technical writers how to write API documentation. Focusing on the two most popular structured data formats, JSON and XML, the course teaches you how, and why it's important, to document structured data. While the course is geared towards technical writers, programmers can also gain important insights into API documentation that can be a big help with their careers!
    Access 15 lectures & 1.5 hours of content 24/7 Gain a background on APIs & structured data Break down sample JSON & XML files to learn how they work Get a real-time, narrated writing of JSON & XML documentation Complement your learning w/ hands-on exercises & quizzes

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Peter Gruenbaum founded his company, SDK Bridge, to bring together his love of technology and writing. After 10 years as a software developer, he learned the skill of API writing at Microsoft. Since then, he has worked as an API writer to describe APIs for eCommerce, automobile traffic prediction, electric utilities, mobile phones, and tractors, just to name a few. In addition to API and SDK documentation, he creates video tutorials for software developer audiences. Peter received his BA in Physics from the University of Chicago and his PhD in Applied Physics from Stanford University.
API Documentation 2: REST for Writers


KEY FEATURES

In the second course in this three part series on API documentation, you'll dive into documenting REST APIs. REST is a popular style of web API used to communicate data between devices and servers. By the end of this course, you'll have a strong grasp on an important component of API documentation, and be on the path to a lucrative technical writer career.
    Access 19 lectures & 1.5 hours of content 24/7 Gain a background on REST APIs Break down REST requests into their various pieces w/ examples Examine real-time, narrated writing of REST documentation Receive overviews of authentication & authorization for REST Complement your learning w/ exercises & quizzes

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: intermediate

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Peter Gruenbaum founded his company, SDK Bridge, to bring together his love of technology and writing. After 10 years as a software developer, he learned the skill of API writing at Microsoft. Since then, he has worked as an API writer to describe APIs for eCommerce, automobile traffic prediction, electric utilities, mobile phones, and tractors, just to name a few. In addition to API and SDK documentation, he creates video tutorials for software developer audiences. Peter received his BA in Physics from the University of Chicago and his PhD in Applied Physics from Stanford University.
API Documentation 3: The Art of API Documentation


KEY FEATURES

If you've ever considered a career in technical writing, you need to take this course. You'll learn how to write conceptual API documentation and learn guidelines for good sample code. Additionally, you'll get tools for making REST requests and for finding open source projects to document as an entryway into the field of technical writing.
    Access 13 lectures & 1 hour of content 24/7 Recognize the difference between reference material & conceptual material Learn how to write good conceptual material Gain guidelines for good sample code Understand how to use tools to make REST calls Discover how to find open source projects on the internet Complement your learning w/ exercises & other resources

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: advanced

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Peter Gruenbaum founded his company, SDK Bridge, to bring together his love of technology and writing. After 10 years as a software developer, he learned the skill of API writing at Microsoft. Since then, he has worked as an API writer to describe APIs for eCommerce, automobile traffic prediction, electric utilities, mobile phones, and tractors, just to name a few. In addition to API and SDK documentation, he creates video tutorials for software developer audiences. Peter received his BA in Physics from the University of Chicago and his PhD in Applied Physics from Stanford University.
Software Testing and Automation of APIs with UFT/QTP


KEY FEATURES

Unified Functional Testing is the new name for QuickTest Professional, an automated functional API testing tool that helps testers to identify any gaps, errors or defects in applications. API Automation is an extremely important tool in the web and mobile app development industry, meaning companies are willing to pay a premium for competent API testers. This course will make you one of those competent people, putting you in professional demand!
    Access 114 lectures & 4.5 hours of content 24/7 Understand Unified Functional Testing & its new design Learn different types of APIs, how to test them, & why they're important Use Unified Functional Testing to do Automation Testing of APIs Create your own solutions in UFT & pack them w/ API tests Receive the Testing Progression cycle to know which tests to create & when

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

When trying to break into the IT industry, QTP Tutorial started from nothing. He had no background in IT and no Bachelor of Computer Science degree. He learned everything on his own through research and practice utilizing the information that he found online. It was by no means an easy process. A lot of the courses and tutorials on QTP/UFT online were either outdated or didn't offer a clear and concise explanation of the concepts they were teaching. When he started his first job as an Automation Engineer with QTP, he was surprised at how different the real world practices were. Thousands of hours later, he decided to start a company teaching Automation Testing the proper way, the real way, the efficient way. He wanted to take all of my knowledge, all of my faults and mistakes, and all of my on the job experience and create courses. Courses that would actually teach people the correct way to do automated software testing. He wanted to make sure that my students were not wasting any time on useless or outdated techniques (like Keyword Driven Frameworks). He only teaches what works in the industry today and what will work years from now. He wants to cut the learning curve for my students and only teach them the information they will actually use.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: