Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

267 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

24. Juni 2016

[Rabattaktion] Ausprobiert: Neue Version des Syncwire Lightningkabels

Vor einigen Wochen haben wir euch das Syncwire Lightningkabel aus Nylon vorgestellt. Das Kabel hat uns inzwischen auf einigen Reisen begleitet und hat dabei immer seinen Job gemacht. Syncwire stellt die Kabel unter dem MFi-Zerftifikat von Apple her. Wir haben die neue Version ausprobiert und ein paar Rabattcodes für euch.

Im Prinzip handelt es sich bei der neuenj Version um eine...

[Rabattaktion] Ausprobiert: Neue Version des Syncwire Lightningkabels
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfhörerbuchse: Versaut es Apple für Verbraucher und den ganzen Planeten?

Der 3,5-mm-Klinkenstecker soll nicht mehr ins iPhone 7 passen. Apple will angeblich auf den Lightning-Port umschwenken, was vielen Fans nicht gefällt. Zwar wird es Adapter für alte Kopfhörer geben, doch das ist natürlich nicht optimal. Mit einer Petition und drastischen Worten soll die Klinkenbuchse gerettet werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kernel von iOS 10 bisher unverschlüsselt

Eigentlich lässt sich Apple ja nicht so gerne einfach in die Karten sehen. Zwar öffnete Apple verschiedene Bereiche von iOS für die Entwickler, um diese in zukünftige Apps einzubinden; aber dass der Kernel des Betriebssystems unverschlüsselt einsehbar ist - das ist neu.

In der derzeitigen Entwickler-Version von iOS 10 ist der Kernel nach einem...

Kernel von iOS 10 bisher unverschlüsselt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2017 kommt mit genialem Micro-LED Display

Für die nächste Watch  könnte Apple erstmals ein Micro-LED als Display verwenden. Die Uhr soll unbestätigten Berichten nach frühestens in der zweiten Hälfte 2017 erscheinen und nicht mehr mit einem OLED ausgerüstet sein. Das hätte mehrere Vorteile.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Thunderbolt Display ein

Eine überraschende Neuigkeit gibt es zum veralteten Thunderbolt Display – vermutlich aber nicht jene Neuigkeit, die sich viele Apple-Nutzer erwarten. Anstatt ein neues Modell anzukündigen hat Apple gegenüber verschiedenen Webseiten bestätigt, dass die Produktion des Thunderbolt Displays eingestellt und nur noch die Restbestände verkauft werden.

"Wir werden das Apple Thunderbolt Display einstellen", so Apple in der Stellungnahme. "Es wird noch über Apple.com, die Retail-Stores von Apple und...

Apple stellt Thunderbolt Display ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger und gut: Harvest Moon, Ticket to Ride, Splendor

Aktuell sind viele Top-Games im Angebot (komplette Deal-Liste). Drei davon stellen wir Euch in dieser News vor.

Harvest Moon: Seeds Of Memories: Der beliebte Bauernhof-Simulator ist ein Premium-Spiel, das sich großer Beliebtheit erfreut. Ihr betreut Euren eigenen Bauernhof, schließt Freundschaften mit den Dorfbewohnern und erkundet die Umgebung. Aktuell zum Sonderpreis:

HARVEST MOON: Seeds Of Memories
(6)
9,99 € 6,99 € (universal, 144 MB)

harvestmoon_seeds_2

Der zweite Kandidat ist das Brettspiel Ticket to Ride. Dieses könnt Ihr, wie es sich für dieses Genre gehört, gegen Eure Freunde über verschiedene Multiplayer-Modi spielen. Das eingebaute Tutorial erklärt auch Anfängern die Spielmechaniken:

Ticket to Ride Ticket to Ride
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (universal, 258 MB)

Auch Splendor ist ein Brettspiel, welches Ihr kennen solltet. In dieser App versucht Ihr als reicher Kaufmann, Euer Vermögen durch kluge Investitionen weiter zu vermehren. Neben den normalen Runden könnt Ihr – für mehr Abwechslung – auch besondere Szenarien mit abgeänderten Regeln ausprobieren:

Splendor™ Splendor™
(1)
6,99 € 1,99 € (universal, 110 MB)




-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Unicode-Standard: 72 neue Emojis für iOS 10

Das Unicode-Konsortium hat heute den neuen Unicode-Standard Version 9.0 veröffentlicht. Dieser beinhaltet u. a. 72 neue Emojis, die im Herbst in iOS und Android eingeführt werden sollen. Es ist also wahrscheinlich, dass die neuen Emojis gemeinsam mit iOS 10 oder einem der ersten Updates für das neue Betriebssystem erscheinen werden.

In der aktuellen Beta von iOS 10 sind die neuen Emojis noch nicht inkludiert. Möglich wäre, dass Apple sie noch in einer der folgenden Betaversionen hinzufügen...

Neuer Unicode-Standard: 72 neue Emojis für iOS 10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heavy Metal Tennis Training: Verrücktes Highscore-Game um headbangende Tennisspieler

Erst gestern stellte euch Freddy mit Tennis Bits ein kleines Casual Game zur gleichen Sportart vor. Mit Heavy Metal Tennis Training gibt es ein etwas anderes Gameplay.

Heavy Metal Tennis Training

Heavy Metal Tennis Training (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des App Stores und kann kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Das etwa 64 MB große Spiel erfordert iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät und verzichtet bisher auf eine deutsche Lokalisierung.

Mit einem richtigen, taktisch geprägten Tennisspiel hat Heavy Metal Tennis Training nun gar nichts gemeinsam, und wer hier Rafa Nadal und den Djoker erwartet, die sich heiße Duelle auf Sandplatz oder Rasen liefern, wird sicherlich enttäuscht werden. In diesem Spiel dreht sich vielmehr alles um böse Ballmaschinen, die von einem mit üblicher Matte ausgestatteten Heavy Metal-Fan besiegt werden müssen.

Das mit einer simplen One-Touch-Steuerung ausgestattete Highscore-Game hat daher nur ein Ziel: Die von der Ballmaschine abgeschossenen Feuerbälle durch Antippen des Screens im richtigen Moment wieder zurückzubefördern und die Maschine dadurch nach und nach zur finalen Explosion zu bringen. Die eigene Spielfigur ist dabei mit einem handelsüblichen Tennisschläger ausgestattet und sollte nach Möglichkeit nicht selbst vom Feuerball getroffen werden – sonst ist die mörderische, explosionsgeladene Partie gleich vorbei.

Unbegrenzte Spielversuche per In-App-Kauf oder Werbevideo

Im Spielverlauf bekommt man es mit immer fieseren Ballmaschinen zu tun, die ihre Munition in schnelleren und unberechenbaren Takten abwerfen. Allzu oft sterben sollte man in Heavy Metal Tennis Training allerdings nicht: Pro Stunde bekommt man nur ganze zehn Spielversuche gestellt – wer mehr benötigt, muss entweder warten, sich ein Werbevideo ansehen oder einen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro tätigen, um unbegrenzte Versuche unternehmen zu können.

Ebenfalls mit barer Münze erstehen lassen sich weitere Charaktere, darunter solche wie Sammy Lee Moth oder Queen Hellizabeth. Einen Sinn für Humor scheinen die Entwickler von Shape Minds auf jeden Fall zu haben.

Der Artikel Heavy Metal Tennis Training: Verrücktes Highscore-Game um headbangende Tennisspieler erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entwickelt iMessage in iOS 10 zu eigener Plattform

In iOS 10 erwartet uns eine aufgefrischte Nachrichten-App. Große Emoji, ein bildschirmfüllendes Feuerwerk, Sticker und viele weitere Gimmicks erhellen das Display. Das bevorstehende Update besteht jedoch nicht nur aus kosmetischen Effekten. Die größte Änderung hat Apple hinter der Kulisse vorgenommen. So hat sich Apple entschiedenen, die Nachrichten-App als Plattform zu positionieren und öffnet die App für Drittanbieter-Entwickler.

iso_10_nachrichten

Die Nachrichten-App als Plattform

Mit der Öffnung der Nachrichten-App für alle Entwickler entstehen zahlreiche neue Möglichkeiten. Während der WWDC Präsentation konnten wir bereits einen kleinen Ausblick auf zukünftige Erweiterungen werfen. Beispielsweise kann mit der JibJab-Erweiterung über Nachrichten eine e-Card erstellt, versendet und angezeigt werden.

Der Vorteil von solchen Erweiterungen ist die zentrale Verarbeitung der zusätzlichen Funktionen. Ohne die neue Einbindung, müsste zunächst die entsprechende App gestartet werden, um später das erstellte Werk über die Teilen-Funktion an die Nachrichten-App zu übergeben. Im ungünstigen Fall muss der Empfänger anschießend eine Webseite besuchen um die besonderen Grüße zu sehen. 

Das neue System kann die neuen Inhalte aufgrund der Integration innerhalb der Konversation erstellen und darstellen. Ein schneller reibungsloser Vorgang ist das Resultat. Der Vorteil für Apple liegt bei der zentralen Position des Ablaufes, keine externen Dienste oder Webseiten unterbrechen das eigene Ökosystem. Mit der neuen Schnittstelle wird nicht nur die Handhabung vereinfacht, sondern auch die Suche nach kompatiblen Apps, die über den App Store komfortabel bezogen werden.

Kreativität ist gefragt

Die Einsatzmöglichkeiten sind nicht auf optische Grußkarten oder lustige Animationen beschränkt. Apple zeigte zum Beispiel auch, dass ein Geld-Transfer mit Apple Pay über die Nachrichten-App vollzogen werden kann.

Die Möglichkeiten für Entwickler sind groß, müssen sich jedoch an Apples-Richtlinien messen. Diese sollen die Hardware-Integrität, sowie Nutzer-Sicherheit gewährleisten. Wenn uns der App Store eines in den vergangen 8 Jahren gezeigt hat, ist es die beeindruckende Kreativität, die in den Entwicklern schlummert – Und genau hier setzt Apples offene Plattform der Nachrichten-App an, um in Zukunft gegen die Konkurrenz, wie Facebook Messenger oder WhatsApp gewappnet zu sein. (via Macworld)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CiderTV: App als Fernbedienung für Apple TV 2, 3 und 4

Die App CiderTV wird zur Fernbedienung für Euer Apple TV.

Mit der universalen Anwendung könnt Ihr Euer Apple TV steuern. Das funktioniert allerdings nicht nur bei der neuesten Generation, sondern auch bei der 2. und 3. Generation.

Dabei navigiert Ihr mit dem Touchscreen des iPhone über Gesten durch die Menüs des Apple TV.

Cider TV Screen

Apple TV per App steuern

Alternativ könnt Ihr natürlich auch die Tasten verwenden. Apropos Tasten: Diese lassen sich als Widget in die Mitteilungszentrale hinzufügen, sodass Ihr immer einen Schnell-Zugriff darauf habt.

Wollt Ihr mehr als ein Apple TV steuern, kostet Euch das 3,99 Euro pro Gerät, beziehungsweise 9,99 Euro für eine unbegrenzte Anzahl.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 25/16

So langsam lichtet sich der WWDC-Schleier und einige Neuerungen, die uns ab Herbst, auch in Sachen AppStore und Apps erwarten, kommen ans Tageslicht. Bereits bei den ersten Tests mit der Beta von iOS 10 fiel auf, dass diese nicht mehr über eine eigene Game Center App verfügt. Letzteres verschwand in den vergangenen Jahren ohnehin mehr und mehr von der Bildfläche, mit iOS 10 wird es nun nur noch innerhalb der unterstützenden Apps weiterleben. Da stellt sich natürlich die Frage, wie Apple künftig Einladungen zu Multiplayer-Spielen umsetzen wird. Doch auch dies ist inzwischen geklärt. Auf einer WWDC-Session wurden die Spiele-Entwickler darüber informiert, dass sämtliche Spieleeinladungen und ähnliche Benachrichtigungen künftig über die Nachrichten-App abgewickelt werden. Hierfür sind nicht einmal Anpassungen an den bestehenden Apps notwendig - Apple regelt alles über seine Server. Ob das Game Center allerdings eine langfristige Zukunft hat, muss dann doch ein wenig bezweifelt werden. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Marvin SxS
Jedes iPhone kommt mit einer vorinstallierten iBooks-App. Doch Apples Idee eines E-Book Readers ist nicht jedermanns Sache. Nicht zuletzt aus diesem Grund hat sich inzwischen eine beachtliche Anzahl an Alternativen im AppStore eingefunden. Bereits seit Jahren zu den Besten davon gehört zweifellos Marvin, der nun in zwei komplett neuen Versionen erschienen ist. Bei der SxS-Version bekommt man zwar den gleichen Umfang wie bei der neu in Version 3 erschienenen klassischen Version (kostenlos im AppStore), kann aber darüber hinaus auch noch eine zweite E-Book-Bibliothek anlegeb, was besonders dann praktisch ist, wenn ein und dasselbe Gerät von mehreren Nutzern verwendet wird. In einem aufgeräumten Benutzerinterface versteht sich Marvin auf die Anzeige von E-Books im klassischen EPUB-Format, aber auch auf Comics in den Formaten CBR und CBX. Eine praktische Dropbox-Anbindung ermöglich den Zugriff auf die dort abgelegten E-Books direkt aus Marvin heraus.War gut, ist gut, bleibt gut! Eine echte Alternative für E-Book Freunde.

Download € 3,99
   

App for WhatsApp
Die Macher von WhatsApp haben bereits unmissverständlich klar gemacht, dass es eine iPad-Version des beliebten Messengers nicht geben wird. Man erachte das Smartphone als einzig sinnvolle Plattform für den Dienst. Dies hat jedoch den deutschen Entwickler Bastian Rössler, der seine "App for WhatsApp" bereits auf dem Mac (€ 1,99 im Mac AppStore) veröffentlicht hatte, nicht davon abgehalten, die beliebte Mac-Anwendung nun auch auf das iPad zu portieren. Dabei folgt die App dem Konzept auf dem Mac. Es handelt sich also nicht um einen vollwertigen WhatsApp-Client für das iPad, sondern um eine Umsetzung über die Web-Oberfläche. Hierzu wird für die Nutzung also ein Smartphone mit installierter offizieller WhatsApp-App (kostenlos im AppStore) benötigt. Die iPad-App sorgt dann allerdings immerhin dafür, dass man nicht ständig mit zwei Geräten hantieren muss. Stattdessen kann man alles auf dem iPad erledigen. Darüber hinaus ist "App für WhatsApp" der einzige iPad-Client für WhatsApp, mit dem man auch Sprachnachrichten versenden kann. Weitere Funktionen umfassen einen Dark und einen Privacy Mode, sowie die Möglichkeit empfangene Dateien speichern zu können. Ein Segen für jeden iPad- und WhatsApp-Nutzer.

Download € 0,99
   

Perchang
Eigentlich sollte ich direkt zu Beginn auf das unten eingebettete Gameplay-Video verweisen, denn wenn man erstmal die unglaublich gute grafische Gestaltung dieses Spiels gesehen hat, ist man sofort gefesselt. Komplett in 3D gerendert wirkt das Spiel, als käme es direkt aus einer Entwicklungsabteilung eines Maschinenherstellers. Im Inneren verbirgt sich ein anspruchsvoller Physik-Puzzler, der ein wenig an Enigma aus der Anfangszeit des AppStore erinnert. Ziel ist es über 60 Level hinweg, Kugeln über verschiedene Banden, Sprungfedern, Röhren, Magneten und sonstige Hilfsmittel hinweg zum Ziel zu befördern. Dabei unterliegen die Kugeln selbstverständlich den physikalischen Gestezmäßigkeiten. Da dies auch noch alles unter Zeitdruck geschieht, braucht man schon eine Menge graue Zellen, um am Ende erfolgreich zu sein. Großartig!



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

Hyperburner
Ebenfalls mit einer Menge Eye-Candy und einer großartigen grafischen Umsetzung kann das Action-Flugspiel Hyperburner aufwarten. Angesiedelt in einem Weltall-Szenario gilt es hier mit dem eigenen Fluggerät möglichst schnell durch die teilweise äußerst anspruchsvollen Strecken zu rasen. Dies kann interessanterweise sogar im Hochkant- als auch im Landscape-Modus geschehen. Ist man entsprechend erfolgreich, kann man neben dem klassischen Level-Modus auch noch einen Endlos-Modus freispielen, bei dem man schließlich so lange unterwegs ist, bis man mit einem der zahlreichen Hindernisse kollidiert. Der Level-Modus besteht zunächst aus sechs unterschiedlichen Zonen mit je fünf herausfordernden Abschnitten. Neben dem Endlos-Modus erspielt man sich mit der Zeit auch immer bessere Raumschiffe, wodurch das Spiel nicht nur lange Spaß macht, sondern auch den persönlichen Ehrgeiz herausfordert.



YouTube Direktlink

Download € 2,99
   

Into Mirror
In diesem futuristisch angehauchten Cyperpunk-Abenteuer schlüpft man in die Rolle des Spezialagenten Allen, der sich nicht nur auf der Suche nach der Wahrheit, sondern auch dem eigenen Ich befindet. Im Jahre 2076 kämpft er sich hierzu nur mit einem Messer befaffnet durch "Mirror", eine virtuelle Welt, in der er auf zahlreiche Hindernisse und Klongegner trifft, die ihm das Leben schwer machen. Über 20 Level hinweg gilt es aber nicht nur die Gegner zu besiegen, sondern es müssen auch noch diverse Rätsel gelöst und versteckte Gegenstände aufgespürt werden. Während der Spieldauer entwickelt sich Allen immer weiter, wird stärker und kommt dem Rätsel um das eigene Ich immer näher. Weitere Level haben die Entwickler bereits angekündigt, doch schon jetzt erzeugt Into Mirror ein tolles Spielerlebnis in einer düsteren Zukunftswelt.



YouTube Direktlink

Download € 1,99
   

Teeny Titans
Teeny Titans dürfte sich vermutlich eher an die jüngere Generation wenden. In knallbunter Comic-Grafik gehalten und von den Machern des Cartoon Networks entwickelt, schlüpft man in diesem RPG in die Rolle von verschiedenen Monstern im Teenageralter. Und macht ganze Städte und Landstriche platt. Dabei hat man Zugriff auf alle 70 Teeny Titans-Figuren des Cartoon Network wie Terra, Kid Flash, die Titans aus den 80ern, Red X, Batgirl, Silkie und viele mehr. Dabei kann man nach und nach neue Fähigkeiten freischalten, die natürlich von Titan zu Titan unterschiedlich sind und die einem auch beim Teenykampf zugute kommen, in dem man ein Team zusammenstellt und hiermit dann 3-gegen-3-Kämpfe bestreitet. Dabei kommen in der Synchronistion sogar die Originalstimmen von Robin, Starfire, Cyborg, Raven und Beast Boy zum Einsatz. Leider liegt allerdings (noch) keine deutsche Lokalisierung vor. Dies tut dem Spielspaß aber keinen Abbruch...



YouTube Direktlink

Download € 3,99
   

Kostenlose Apps

NINA
Das Wetter spielt hierzulande weiterhin verrückt und passt nun so gar nicht zum kalendarischen Sommeranfang vom vergangenen Dienstag. Vor drei Wochen hatte ich an dieser Stelle deswegen bereits auf die WarnWetter-App (kostenlos im AppStore) des Deutschen Wetterdienstes hingwiesen. In dieser Woche hat nun NINA, die Warn-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe nachgezogen und ist in einer umfassend überarbeiteten Version 2.0 erschienen. Die darin enthaltenen Informationen stammen aus dem modularen Warnsystem des Katastrophenschutzes und sind somit stets hochaktuell. Passend dazu können Push-Mitteilungen konfiguriert werden, die einen schnell über potenzielle Gefahrensituationen informieren. Dies gilt auch für Unwetter- oder Hochwasserlagen. Passend hierzu enthält die App auch Ratschläge, wie man sich in bestimmten Situationen bestmöglich verhalten sollte. Die neue Version bringt nun eine verbesserte Benutzeroberfläche, neue Funktionen und Verbesserungen unter der Haube mit. Unter anderem lassen sich nun auch Orte festlegen für die man die Push-Warnungen erhalten möchte. Gehört in den Wetter-Ordner auf jedem iPhone.

Download kostenlos
   

DB Navigator
Eines kann man der Deutschen Bahn nicht vorwerfen. Nämlich das sie ihre Navigator-App nicht nach den anfänglichen Startschwierigkeiten kontinuierlich weiterentwickelt hätten. Inzwischen ist die App mehr als hilfreich und brauchbar wenn man sich mobil über Fahrpläne informieren oder direkt Tickets buchen möchte. Da macht auch die nun herausgegebene neue Version 16.06 keine Ausnahme. Als neues Feature ist unter anderem eine Erinnerungsfunktion hinzugekommen, die einen nun rechtzeitig darauf aufmerksam macht, wenn ein Um- oder Ausstieg ansteht. Und demnächst kommt eine weitere willkommene Funktion hinzu. Tickets werden sich dann nämlich auch in die Wallet-App auf dem iPhone übertragen und dort jederzeit schnell wiederfinden und aufrufen lassen. Respekt!

Download kostenlos
   

Microsoft Flow
Der eine oder andere wird das Prinzip von "If this, then that" bereits kennen. Das Original der Workflow-Automatisierung ist bereits seit einiger Zeit online und inzwischen auch mit einer eigenen kostenlosen App im AppStore vertreten. Inzwischen hat Microsoft unter dem Namen "Flow" ein ganz ähnlich gelagertes Produkt gestartet, welches nun auch über eine eigene App für das iPhone verfügt. Dabei ist die Arbeitsweise der beiden Dienste absolut vergleichbar. Auch mit Flow lassen sich Arbeitsabläufe automatisieren, die beispielsweise dafür sorgen, dass Anhänge eines bestimmten E-Mail-Kontos automatisch in die Dropbox verschoben werden oder ähnliches. Hierzu steht Flow auch in Form eines Webservices zur Verfügung. Der Fokus liegt dabei natürlich auf der Nutzung von Microsoft-Diensten, wie Office 365 oder Yammer. Es lassen sich aber auch diverse weitere Dienste mit einbinden. Über die nun erschienene App kann dies fortan auch direkt auf dem iPhone erledigt werden.



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Microsoft SharePoint
Und gleich nochmal Microsoft. Neben der App für die Workflow-Automatisierungslösung Flow brachte der Windows-Macher in dieser Woche auch noch eine App für den Zugriff auf den hauseigenen SharePoint-Server auf den Markt. Der eine oder andere wird SharePoint sicherlich kennen. Im weitesten Sinne ist dies gedacht als Lösung für Intranets in Unternehmen. Zur Verfügung stehen dabei verschiedene Möglichkeiten, Gruppen zu bilden, Nachrichten auszutauschen oder auch gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Mit der nun veröffentlichten App kann man künftig auch vom iPhone und iPad aus auf diese Inhalte und Funktionen zugreifen. Voraussetzung ist der Einsatz von SharePoint-Server 2013 oder 2016. Dabei können auch mehreren Konten parallel zum Einsatz kommen.

Download kostenlos
   

Squaredance
Spiele wie Sometimes You Die (€ 1,99 im AppStore) oder Okay? (kostenlos im AppStore) gelten inzwischen als Klassiker im AppStore. Der deutsche Entwickler dieser Hits, Philipp Stollenmayer, legt nun sein neuestes Werk vor. Bei Squaredance handelt es sich um ein kleines Puzzle-Denkspiel, bei dem es darum geht, Farben miteinander zu verbinden. Gut, dies haben auch schon andere Entwickler umgesetzt. Allerdings ist der Ansatz hier wirklich mal ein neuer, dann man verschiebt nicht die Farbblöcke selbst, sondern das komplette Levelgebilde, um die beiden Farben zueinander zu führen. Da auch dies mit der Zeit sicherlich zu einfach wäre, gesellen sich mit der Spieldauer auch weitere Schwierigkeiten wie Hindernisse oder Farbwechsel-Felder hinzu. Insgaesamt sind dabei in der kostenlosen Version über 100 Level zu bewältigen. Per In-App Purchase in Höhe von € 0,99 lässt sich zudem ein Level-Editor freischalten, mit denen man selber neue Puzzles erstellen und anderen Spielern zur Verfügung stellen kann.



YouTube Direktlink

Download kostenlos
   

Dropbox
Wenn es um Couldspeicher geht, führt für mich kein Weg an Dropbox vorbei. Ja, iCloud Drive ist in iOS und OS X (bzw. macOS) integriert, ja Google Drive bietet mehr kostenlosen Speicherplatz. Aber bislang hatte ich mit Dropbox noch nicht das geringste Problem. Die Synchronisation läuft problemlos und die angebotenen Tools sind hilfreich und nützlich. Mit dem Update dieser Woche haben sich nun weitere dieser Funktionen hinzugesellt. Mithilfe einer neuen Scan-Funktion lassen sich künftig alle möglichen Dokumente und Aufzeichnungen fotografieren und diese direkt in eine PDF-Dateien umwandeln. Selbstverständlich kommen dabei auch verschiedene Algorithmen zur Begradigung und Verbesserung des Ergebnisses zum Einsatz. Ähnlich also, wie man es unter anderem von der sehr guten App Scanner Pro von Readdle kennt. Außerdem können Office-Dokumente künftig auch schnell direkt innerhalb der Dropbox-App erstellt werden. Für mich nach wie vor die absolut erste Wahl!

Download kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Kalendersoftware BusyCal; Erweiterte 3D-Touch-Unterstützung in iOS 10

Update für Kalendersoftware BusyCal - neu in der Version 3.0 sind eine überarbeitete Oberfläche, terminierte Aufgaben, Hinzurechnen von Reisezeiten zu Terminen, verbessertes Trackpad-Scrolling und eine iOS-App. BusyCal 3.0 läuft ab OS X 10.11, kostet 49,99 Dollar, eine Demoversion ist verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeTalk-App der Telekom als Akku-Fresser? Neue Version kommt im Herbst

398439Eine kurze Info für Nutzer der Telekom-VOIP-App HomeTalk. Falls ihr euch über einen sich schnell entleerenden iPhone-Akku wundert, checkt doch mal eben die Statistik zum Akkuverbrauch unter Einstellungen -> „Batterie“. (Sag uns einer, warum Apple es nicht hinbekommt, das englische Battery hierzulande korrekt mit Akku zu übersetzen.) Thomas schickt uns den Screenshot oben, dem zufolge […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsere iOS-Apps der Woche

Zum Freitag gibt es wieder unsere Top-Auswahl an iOS-Apps auf die wir in dieser Woche gestoßen sind. Wir wünschen viel Spaß und einen guten Start ins Wochenende! Mimi Music Die iPhone-App Mimi Music soll dafür sorgen, dass sich der Klang der Musik deutlich verbessert. Laut den Machern von Mimi Music,[...]

Der Beitrag Unsere iOS-Apps der Woche erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diva doch früher nicht hier! Das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?


iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

Adele

  • iOS 10 endlich mit Safari-Splitscreen am iPad: Teilsieg (Meldung)
  • iPhone 7 Kandidat für True-Tone-Bildschirm: Oh, love Tone! (Meldung)
  • Jony Ive jetzt Ehrendoktor: Ära, wem Ära gebührt (Meldung)
  • Huawei und Samsung wollen bei Android abspringen: Google-Hupf (Meldung)
  • Aus für MacBook Pro ohne Retina: Scharfsinnige Entscheidung (Meldung)
  • Apples Thunderbolt-Bildschirme werden fehlen: Miss-Play (Meldung)
  • iPhone 7 wohl mit 256 GB: Nimm Platz! (Meldung)
  • Ansonsten 2016 wenig Änderungen beim iPhone: Vom Besten nichts Neues (Meldung)
  • Adeles „25“ jetzt doch bei Apple Music: Diva doch früher nicht hier! (Meldung)
  • Ex-Apple-Manager bauen iPhone-Rückfahrkamera: Don’t Look Back in Anger (Meldung)

PS: Damit verabschiedet sich Jörg in die (hoffentlich verdienten) Sommerferien. Die nächste Apple-Woche gibt’s dann am 5. August.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Flow: Neuer Automatisierungs-Service bekommt eigene iPhone-App

Erst vor kurzem hat Microsoft einen eigenen Automatisierungs-Dienst vorgestellt. Nun gibt es für Microsoft Flow auch eine iOS-Anwendung.

Bildschirmfoto 2016-06-24 um 13.56.03

Sofern ihr den Launch dieses Dienstes verpasst habt, klären wir kurz auf: Microsoft Flow erlaubt es, viele Online-Anwendungen und Services zu verbinden, inklusive einiger Microsoft-eigenen Apps. So lassen sich beispielsweise bei Instagram automatisch Bilder posten, oder alle eigenen Tweets in einer einzigen OneDrive-Datei sichern. Im Grunde genommen ist Microsoft Flow damit ein Pendant zum bereits etablierten Dienst IFTTT („If This Then That“), der viele sogenannte Rezepte zur Verfügung stellt, um nützliche Dienste zu verknüpfen.

Microsoft Flow (App Store-Link) kann seit einigen Tagen kostenlos aus dem deutschen App Store auf das iPhone heruntergeladen werden und benötigt zur Installation lediglich knapp 10 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät sowie iOS 8.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung besteht für die App bisher noch nicht, auch ein Flow-Account wird benötigt, um sich einzuloggen und den Dienst nutzen zu können.

Benachrichtigungen und detaillierte Verläufe

Eine mobile Anwendung war eine der meistgeforderten Anliegen der Flow-Nutzer. Microsoft hat reagiert und erlaubt mit der mobilen iPhone-App das Starten und Beenden von Flows direkt auf dem Smartphone, sowie dem Empfang von Benachrichtigungen zu wichtigen Ereignissen in Echtzeit. In der App lässt sich zudem ein detaillierter Verlauf aller Flows einsehen, und entsprechende Filter helfen, aktuell aktive Dienste im Auge zu behalten und nicht funktionierende Flows auszumachen. Unterstützt werden aktuell Apps wie Office 365, Twitter, Dropbox, Mailchimp, Slack, GitHub und SQL.

Seit der Veröffentlichung vor einigen Tagen hat Microsoft bereits zwei kleinere Updates für Flow bereit gestellt, um den eigenen Service noch weiter zu optimieren. Office-Nutzer profitieren nun von einem Single-SignOn, zudem gibt es weitere Templates bzw. Vorschläge für Automatisierungen, um gleich loslegen zu können. Weitere Infos zum Microsoft-Dienst gibt es auf einer eigenen (englischsprachigen) Website (https://flow.microsoft.com/de-de/) des Software-Riesen.

Ist Microsoft Flow für euch interessant, oder bleibt ihr dem altbewährten Dienst IFTTT treu? Nutzt ihr Automatisierungs-Funktionen überhaupt, und wenn ja, wofür? Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen zu diesem Thema.

Der Artikel Microsoft Flow: Neuer Automatisierungs-Service bekommt eigene iPhone-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom startet Telefonie via WLAN – vorerst nicht für iPhones

Die Deutsche Telekom hat mit der Einführung von WLAN-Call begonnen. Damit können Mobilfunkkunden der Telekom mit ihrem Smartphone über ein WLAN-Netz Gespräche ins Mobil- oder Festnetz führen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die App für Brexit-Kommentare: Keep Calm and ____?

Keep calm and IconWer zum Brexit noch einen stilsicheren Kommentar abgeben und diesen auf facebook oder twitter posten möchte, kann sich kostenlos die App Keep Calm And ___? runterladen. Mit dieser App erstellst Du ganz einfach Deine eigenen Keep Calm-Poster, die Du dann auch ganz simpel teilen kannst.

Das Ändern des Standardtextes „Keep Calm and Carry on“, der mit der bekannten Gestaltung eigentlich 1939 von der britischen Propaganda zur Beruhigung der Bevölkerung nach Militärerfolgen des Gegners eingesetzt werden sollte, aber dann doch nach dem Druck von 2,5 Millionen Exemplaren im Lager verschwand, erlangte nach dem Jahr 2000 wiederentdeckt einige Beliebtheit und wird heute in unterschiedlichsten Varianten verwendet. Man findet es auch T-Shirts, Bechern, als Untersetzer (habe ich sogar) und in vielen anderen Verwendungsformen. Das Urheberrecht an der Gestaltung ist abgelaufen, deshalb kann jeder das schlichte aber prägnante Design verwenden.

Die App enthält viele Icons und 92 Hintergründe. Man kann aber auch eigene Bilder als Hintergrund verwenden. Finanziert wird die App über Werbung, die man mit einem In-App-Kauf auch abschalten kann. Da man die App aber wahrscheinlich nicht ständig nutzen wird, ist die Werbung zu verkraften. Die von der App erstellten Bilder sind ohne Wasserzeichen.

An einem Tag wie heute, kann man mit Keep Calm And ____? sehr einfach seine Meinung verbreiten. Ich habe es schon gemacht und die Briten zur Wiederholung des Referendums aufgefordert, nachdem die Brexit-Aktivisten ja bereits heute morgen Ihre Versprechungen zurückgenommen haben, darunter die Aussage, dass man wöchentlich 350 Millionen Pfund ins staatliche Gesundheitssystem NHS umleiten wolle, die bis zum Austritt angeblich zur EU gehen würden. Also habe ich geschrieben: „Keep Calm And Repeat“.

Keep Calm And ___? läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 37,9 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und wird in der Vollversion (mit Werbung) dauerhaft kostenlos angeboten.

Ganz einfach erstellst Du mit der App Deine individuellen Keep Calm-Poster. Viele Gestaltungsmöglichkeiten lassen sich einfach auswählen und kombinieren.

Ganz einfach erstellst Du mit der App Deine individuellen Keep Calm-Poster. Viele Gestaltungsmöglichkeiten lassen sich einfach auswählen und kombinieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos online sichern, teilen und präsentieren

Cloud Fotos KlIn MobileMe hatte Apple eine nette und praktische Galerie-Funktion eingebaut, die hübsch anzusehen war und einfache Möglichkeiten der Bildverwaltung mitbrachte und vor allen das Teilen mit anderen sehr bequem machte. Das ganze wurde per iPhoto auch mit dem Desktop synchronisiert. Nach dem Wechsel zur iCloud hat es eine Weile gedauert, bis Fotos wieder sinnvoll in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Wie jede Woche verraten wir euch auch am heutigen Freitag die aus unserer Sicht besten und spaßigsten Neuerscheinungen, die es in der vergangenen Woche in den AppStore geschafft haben. Und wie immer haben wir uns ein Budgetlimit von 10€ gesetzt, dass wir auch locker einhalten. Trotzdem findet ihr in unseren iOS Spiele Empfehlungen zum Wochenende viele tolle iPhone und iPad Games, mit denen ihr am bevorstehenden Wochenende viel Spaß haben könnt.

-i21382-Definitiv eines der schönsten und spaßigsten Spiele dieser Woche ist Perchang (AppStore). Die 1,99€ teure Universal-App ist ein Physik-Puzzle, bei dem es über eine Steuerung mit nur zwei Buttons Kugeln in abenteuerlichen Automaten in vorgegebene Ziele zu befördern. Weitere Informationen zu diesem wirklich tollen Spiel gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.-v10633-

-i21847-Ein spaßiger, aber auch fordernder Endless-Dungeon-Crawler im Crossy-Road-Stil ist Redungeon (AppStore) von Nitrome. Die hier vorgestellte Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore auf eure iPhones und iPads geladen und dank seltener Werbeeinblendungen auch kostenfrei gespielt werden. Uns hat’s gefallen! -gki21847-

-i21576-Rasend schnell durch atemberaubend schöne Tunnel im All könnt ihr in Hyperburner (AppStore) rasen. Auch wenn die hier vorgestellte und 2,99€ teure Universal-App ein paar kleine Schwächen bei der Steuerung hat, ist das Spiel trotzdem einer der besten und vor allem schönsten Tunnel-Racer im AppStore.-v10631-

-i21649-Ein ungewöhnlicher Endless-Runner, der frischen Wind in dieses so ausgelutschte Genre bringt, ist Rodeo Stampede (AppStore) von Featherweight Games. In diesem Gratis-Download gilt es auf dem Rücken wilder Tiere zu reiten und diese für euren Zoo zu tähmen, wie ihr hier erfahrt.-gki21649-

-i21848-Rasant geht es auch in Minescape (AppStore) zu – und fordernd für die grauen Zellen. Denn der Gratis-Download von Umbrella Games ist quasi der Klassiker „Minesweeper“ auf Dope. Wir haben euch die UNiversal-App hier vorgestellt.-gki21848-

-i21791-Ebenfalls knifflig, aber deutlich ruhiger geht es im Puzzle Squaredance (AppStore) des deutschen Indie-Entwicklers Philipp Stollenmayer zu. Der Gratis-Download kann komplett kostenlos gespielt werden, wie ihr hier erfahrt.-gki21791-

Wir denken, dass bei dieser Auswahl für jeden etwas dabei sein dürfte. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit den (und allen anderen) Spielen…

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Sharp neu als Zulieferer für OLED-Display?

Auch Sharp könnte in Zukunft OLED-Displays für Apple herstellen.

Der Display-Hersteller will noch vor 2018 eine große OLED-Produktion starten. Damit wäre er neben Samsung und LG der dritte große Zulieferer für ein zukünftiges iPhone 8 mit OLED-Display.

iPhone 6S Display

Sharp baut bald auch OLED-Screens

Auch wenn die zukünftige Herstellung der Bildschirme schon bestätigt ist, so wurden selbstverständlich keine internen Infos zu einem neuen iPhone gemacht.

Immerhin stellt Sharp ja auch Fernseher und andere Bildschirme her, für die die Panels verwendet werden könnten. Dennoch gilt die Ausweitung der OLED-Display-Produktion als Indiz dafür, dass Sharp von Apple ins Boot geholt wird, wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei anmerkt.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Wird Apple auf 32 GB aufstocken?

27021490093_0777fc173c_bDie Gerüchteküche brodelt munter weiter und es tauchen immer mehr Informationen auf, die erwähnenswert sind. Wir haben heute schon darüber berichtet, dass neue Preislisten für das iPhone 7 aufgetaucht sind und dabei ist auch aufgefallen, dass sich das Basis-Modell über eine Speicherplatzerweiterung freuen darf. Anscheinend soll Apple nun endlich den Schritt wagen und das 16 GB-Modell ausmustern und auf ein 32 GB-Modell setzen.

Für viele Nutzer dürfte dies wohl auch ein triftiger Grund sein, um auf das neue iPhone umzusteigen, da man mit der kleinsten Version gleich doppelt so viel Speicher erhält als noch vor einem Jahr. Die Preise der Basismodelle sollen anscheinend gleich bleiben, da Apple nicht mehr so viel Geld in die Entwicklung der neuen Geräte stecken musste, da das Design direkt vom iPhone 6 übernommen werden konnte.

Apple hat hier sicherlich eine gute Entscheidung getroffen, aber Apple darf sich durch diese kleine Veränderung nicht erhoffen, dass die Kunden die Apple-Shops dieser Welt einrennen werden, nur weil sich die Speicherpolitik verändert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tricky Towers für iPhone & iPad: Wer stapelt den höchsten Turm?

In vielen Spielen wie "2048" ging es darum, Zahlen durch Schieben auf einem Spielbrett zu immer höheren Ziffern zu addieren. Das kostenlose iOS-Spiel "Tricky Towers" befördert die kultige Grundidee nun in die dritte Dimension - und lässt den Spieler Türme bauen, die rein theoretisch schier endlos in den Himmel ragen können.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: 32 GB bis 256 GB Speicher, mit Pro-Modell

Apple iPhone 7: 32 GB bis 256 GB Speicher, mit Pro-Modell auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mittlerweile gilt es als sehr wahrscheinlich, dass Apple beim iPhone 7 auf keine großen Änderungen setzen wird, sodass nur kleinere Anpassungen realistisch erscheinen. Erst das Apple iPhone 8 im Jahr...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone 7: 32 GB bis 256 GB Speicher, mit Pro-Modell erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komplette Spiele-Reihe Trine für nur 11 Euro

Die beliebte Spielereihe Trine, bestehend aus Trine 1, Trine 2 und Trine 3, gibt es derzeit im Mac App Store mit mehr als 75 Rabatt zu kaufen. Denn anstelle des regulären Preises von rund 47 Euro zahlen Käufer aller drei Spiele derzeit nur knapp 11 Euro. Wer von der Trine-Trilogie noch nicht überzeugt ist, kann sich auch erst einmal nur Trine 1 für gerade einmal 2 Euro statt knapp 10 Euro kaufen und sich von dem Rätsel-Fantasy-Action-Spiel überzeugen lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Volumini: Gratis-Tool informiert über Speicherplatzbelegung in der Menüleiste

Der Entwickler Christoph Zirkelbach bietet mit Volumini eine Software an, die über die Speicherplatzbelegung auf Laufwerken informiert. Dazu installiert Volumini ein systemweites Menü. Es zeigt alle im System angemeldeten Laufwerke mit Gesamtkapazität sowie der Speicherplatzbelegung in MB/GB/TB und Prozent an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Kunden surfen in der Berliner U-Bahn mit LTE

Lange Zeit war es schier unmöglich, in der U-Bahn und in den U-Bahnröhren zu telefonieren oder mobiles Internet zu nutzen. Dies haben auch die Mobilfunkanbieter vor längerer Zeit erkannt und in den letzten Jahren deutlich nachgebessert.

lte_berlin_u_bahn

o2 Kunden surfen in der Berliner U-Bahn mit LTE

Seit mehr als einem Jahr surfen o2 Kunden dank des UMTS National Roaming mit dem E-Plus Netz in den mehr als 200 Bahnhöfen und Tunneln der Berliner U-Bahn. Jetzt erfolgte der nächste Meilenstein. Telefónica hat das gesamte unterirdische Netz umgebaut und freigeschaltet für die neue 4G-Technik im 1.800 MHz Frequenzband. Damit ist es allen Berliner o2 Kunden möglich, neben UMTS zusätzlich „unter Tage“ mobil mit LTE zu surfen. Vom LTE-Netz in der Berliner U-Bahn profitieren dank National Roaming umgekehrt aber auch alle E-Plus Kunden.

Somit können o2-Kunden nicht nur im Cafe, in der Stadt, in der S-Bahn oder sonst wo auf ein schnelles Mobilfunknetz zurückgreifen, sondern auch in der Berliner U-Bahn YouTube-Videos gucken, Zeitung lesen oder mit Freunden chatten. o2 informiert wie folgt

Aufgrund der Komplexität starteten die Vorbereitungen für den Ausbau unterhalb von Berlin bereits im Januar. Die Arbeiten selbst, die aufgrund der Sicherheitsauflagen im Bahnbetrieb in enger Abstimmung mit dem ÖPNV-Betreiber BVG an der Systemtechnik vorgenommen wurden, erfolgten innerhalb von zwei Wochen als eine Art „Operation am offenen Herzen“. Von den Arbeiten bemerkten die Nutzer jedoch kaum etwas: während der gesamten Umbauphase stand den Kunden weiterhin die bereits seit Juli 2014 vorhandene UMTS-Versorgung auf allen U-Bahn-Linien zur Verfügung. Unter anderem war für den LTE-Ausbau ein Austausch von speziellen Hardwaremodulen erforderlich, um die früherere E-Plus-Technik mit der Telefónica-Welt verbinden zu können. Insgesamt wurden 21 LTE-Stationen integriert, um die mehr als 200 Bahnhöfe und Tunnel im Untergrund zu versorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leak: Angebliche Preisliste für das "iPhone 7"

Feiner Unterschied

Beim chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo sind Angaben zu den Tarifen aufgetaucht, die Apple in dem Land offenbar für seine nächste Smartphone-Generation aufrufen will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BusyCal 3: Überarbeitete Version der Kalender-App für Mac und iOS erschienen

BusyCal bezeichnet sich selbst als „die ultimative Kalender-App“ für OS X“. Nun ist mit BusyCal 3 eine neue Version der Anwendung für iOS und OS X veröffentlicht worden.

BusyCal 3 OS X

Auch wir hatten seinerzeit bereits über die Vorgänger-Version BusyCal 2 berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten seitens der Entwickler von BusyMac zu vermelden: Man hat die eigene Kalender-App auf Version 3 aktualisiert, und das gleich für OS X und iOS. Leider müssen wir in diesem Zuge auch erwähnen, dass das Update auf BusyCal 3 für fast alle Nutzergruppen kostenpflichtig ist.

Wer bereits im Besitz einer Vorgängerversion der App ist, zahlt laut Angaben der Entwickler einen um 40 Prozent vergünstigten Preis von 29,99 USD, neue Kunden werden mit den bisher üblichen 49,99 Euro zur Kasse gebeten. Wer BusyCal für OS X nach dem 1. März 2016 gekauft hat, erhält das Update gratis zur Verfügung gestellt. Im Zuge der Aktualisierung wurde auch BusyCal 3 (App Store-Link) für iOS im Preis reduziert: Die etwa 27 MB große Universal-App, die zudem iOS 9.0 oder neuer einfordert, lässt sich für 4,99 Euro herunterladen.

BusyCal 3 versteht sich problemlos mit iCloud-, Google-, Exchange- und anderen CalDAV-Kalendern und lässt sich nach dem Download binnen weniger Minuten einrichten. Zudem gibt es die Möglichkeit, den Kalender nach eigenen Wünschen zu individualisieren und zwischen verschiedenen Ansichten zu wählen. Auch Aufgaben aus Apples Erinnerungen, Geburts- und Jahrestage lassen sich einblenden, ebenso wie Mondphasen und Wetterdaten für einen gewählten Ort.

Reisezeiten und neue Menüzeilen-Ansicht in BusyCal 3

In der neuen Version BusyCal 3 haben die Entwickler nun nicht nur ein von Grund auf überarbeitetes Interface zur Verfügung gestellt, sondern auch weitere praktische Funktionen bereit gestellt, die das Arbeiten mit dem Kalender deutlich vereinfachen sollen. Mit dem Apple Trackpad lässt sich nun eine nahtlose, als „Infinite Scrolling“ bezeichnete Aktion ausführen, um von Tag zu Tag oder Woche zu Woche zu navigieren.

Auch Reisezeiten wurden in BusyCal 3 integriert: Dank einer Unterstützung für Apple Maps und Standortdiensten kann sich der Nutzer nun benachrichtigen lassen, wann es laut aktueller Verkehrsinfos Zeit ist, sich auf den Weg zu machen. Für mehr Übersicht sorgt zudem die neue Menüzeilen-Ansicht: Eine Mini-Monats-Darstellung zeigt schnell und übersichtlich auf, an welchen Tagen noch freie Kapazitäten vorhanden sind. Wer auf Apples Erinnerungen setzt, wird mit BusyCal 3 jetzt auch zeitbasierte Aufgaben in den Kalender integrieren können.

Ebenfalls überarbeitet wurde die iOS-App von BusyCal. Die Macher von BusyMac betonen, dass diese nun erstmals über alle Funktionen des Mac-Pendants verfügt. Damit werden auch personalisierte Kalender-Ansichten, integrierte To-Dos, Reisezeiten, Live-Wetter und weitere Features aus OS X übernommen. Ob man allerdings das Update der Mac-App kostenpflichtig in Anspruch nehmen sollte, muss jeder Nutzer nach eigenen Präferenzen selbst entscheiden.

Der Artikel BusyCal 3: Überarbeitete Version der Kalender-App für Mac und iOS erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: WhatsApp Dark Modus und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

App for WhatsApp steht seit Dienstag für 99 Cent auch fürs iPad bereit und überrascht unter anderem mit einem Dark-Modus und Touch-ID-Support, liefert allerdings – wie die Konkurrenz auch – ebenfalls nur eine webbasierte Ansicht des beliebten Messengers:

App for WhatsApp App for WhatsApp
(18)
0,99 € (iPhone, 5.3 MB)

Die schon länger erhältliche Mac-Version gibt es hier:

App for WhatsApp App for WhatsApp
(311)
1,99 € (5.5 MB)

App for WhatsApp Dark Mode

Netflix bietet aktuell noch keinen Offline-Modus an. In der Branche ist es aber ein offenes Geheimnis, dass Netflix daran arbeitet. Gegen Ende des Jahres soll es soweit sein:

Netflix Netflix
(33)
Gratis (universal, 36 MB)

Twisty Planets: Den 3D-Puzzle-Plattformer Twisty Planets könnt Ihr aktuell erstmals gratis statt 1,99 Euro laden:

Twisty Planets Twisty Planets
(1)
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)

Tweetbot 4 für iOS wurde auf Version 4.4 aktualisiert. Die Entwickler spendieren Euch jetzt die Option von 140-Sekunden-Videos und bietet eine neue Filter-Möglichkeit, um schneller durch die Timeline zu scrollen:

Tweetbot 4 for Twitter Tweetbot 4 for Twitter
(2)
9,99 € (universal, 8.1 MB)

Give It Up 2: Apple hat das Jump‘n Run zur aktuellen „Gratis-App der Woche“ gekürt:

Give It Up! 2 Give It Up! 2
(5)
Gratis (universal, 81 MB)

SoundCloud hilft Euch jetzt bei der Suche nach der Lieblingsmusik und spuckt nun Empfehlungslisten aus:

SoundCloud - Musik & Audio SoundCloud - Musik & Audio
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 41 MB)

Audible, die Hörbuch-App, erlaubt jetzt das Teilen von kleineren Hörbuch-Clips mit Freunden und bietet die native Suche via Spotlight:

App des Tages

AZZL, ein sommerliches witziges Puzzle-Game, haben wir heute zur iTopnews-App des Tages gekürt – mehr Details hier bei uns:

AZZL AZZL
(39)
2,99 € (universal, 443 MB)

Die besten neuen Apps für Euer perfektes Wochenende

Twilight Struggle: Das bekannte Brettspiel ist heute überraschend für das iPad erschienen, ein Premiu-Game, das Euer Wochenende locker retten kann:

Twilight Struggle Mobile Twilight Struggle Mobile
(1)
7,99 € (iPad, 268 MB)

The Secret Life of Pets: Ein neues Match-3-Game aus dem Hause Electronic Arts, garniert mit (optionalen) In-App-Käufen:

The Secret Life of Pets: Unleashed™
(2)
Gratis (universal, 91 MB)

Perchang: Über 60 grafisch wie taktisch hoch anspruchsvolle Level bietet dieser Physik-Puzzler. Komplexer können Kugeln kaum über Bahnen, Sprungebenen, Magnete und durch Rohre geleitet werden.

Perchang Perchang
(7)
1,99 € (universal, 102 MB)

Litron: Ihr liebt Snake oder Tron. Dieses Retro-Game bringt das Feeling der 80er Jahre zurück:

Litron Litron
(1)
Gratis (universal, 4.9 MB)

Tiny Titans: Das neue knallbunte Comic-RPG dürfte ein großer Erfolg werden. Einerseits erinnert es an Pokemon, andererseits stecken dahinter die bekannten Macher des Cartoon Network.

Teeny Titans – ein Teen Titans Go!-Figurenkampfspiel Teeny Titans – ein Teen Titans Go!-Figurenkampfspiel
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 257 MB)

Into Mirror: In einem an die Matrix erinnernden Zukunftsszenario steuert Ihr in diesem Cyberpunk-Platformer den Spezialagenten Allen. In Hack’n’Slash-Manier beseitigt Ihr auf dem Weg zur Wahrheit über Euer Leben Klongegner, löst Rätsel und mehr.

Into Mirror Into Mirror
(1)
0,99 € (universal, 59 MB)

Hyperburner: Fans von klassischen Flug-Rennspielen wie Wipeout dürften hier aufmerken. In einem Level- sowie einem ziemlich variablen Endlos-Modus rast Ihr in diesem Game mit einem Raumschiff durch fremdartige Galaxien.

Hyperburner Hyperburner
(3)
2,99 € (universal, 65 MB)

Hero Siege Pocket Edition: Dieses auf Steam von mehr als 1,5 Millionen Gamern geladene Rogue-RPG liefert auch unter iOS eine Mischung aus Monster-RPG und Fight-Gameplay. Online mit bis zu vier Spielern spielbar.

Hero Siege: Pocket Edition
(5)
2,99 € (universal, 166 MB)

Super SteamPuff: So werdet Ihr Shooter selten gesehen haben. Als liebenswerte kleine Monster wird hier mit Kinderspiel-artigem Gameplay gegen bösartige Feinde vorgegangen – in einem Level-, einem Endlos- und einem lokalen Mehrspielermodus.

Super SteamPuff Super SteamPuff
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 82 MB)

Heavy Metal Tennis Training: Härter kann Tennis kaum gehen, als mit einer Gitarre als Schläger und tödlichen Feuerbällen als Spielobjekt. Ein witziges Gratis-Game mit klasse austarierter Pixel-Grafik.

Heavy Metal Tennis Training Heavy Metal Tennis Training
(7)
Gratis (universal, 33 MB)

Viridi: Halb Spiel, halb Entspannung. Ein digitales Blumenbeet wartet auf Euch, damit Ihr es mit grafisch beeindruckenden Pflanzen und anderen Dingen gestaltet.

Viridi Viridi
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 73 MB)

Elektron: Ein explosives Minispiel. Um einen wabernden Nucleus müssen Protonen und Elektronen im Gleichgewicht gehalten werden – sonst ist die angefangene Gaming-Runde ziemlich schnell wieder vorbei.

Elektron Elektron
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 24 MB)

Squaredance: In diesem farbenfrohen Puzzler werden die Level durchs Verschieben und Verschmelzen von farbigen Blöcken gemeistert.

Squaredance Squaredance
(1)
Gratis (universal, 38 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 24.6.16

Bildung

WP-Appbox: MackinVIA (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: WebShare (2,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Where (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bedimmer - Automatically reduce brightness to increase battery life (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Weigl Hardware Configurator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DoYourData Super Eraser (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ScrollStickies (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Colossus (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Pyro Encoder (DCS) (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Make My App - Mockup Tools for Developers (Kostenlos*, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Pattern Doodles (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ArtPainter Free (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: NubiDo [cloud] (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Momentum Habit Tracker (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Favorite FTP (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: The Jam (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dare to Play 2 (EN/DE/PL/RU) (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Submarine Runner (Kostenlos, Mac App Store) →

Sport

WP-Appbox: InnerGroup - Join (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Backgrounds (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Galaxkey (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: HanbiroTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Thunderbolt Display wird offiziell eingestellt

Apple Thunderbolt Display wird offiziell eingestellt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Vor kurzem noch haben wir darüber spekuliert, dass ein neues Apple Thunderbolt Display vorgestellt werden könnte, und zwar zur WWDC 2016 oder kurz danach. Ein solches Modell ist bisher nicht...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple Thunderbolt Display wird offiziell eingestellt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Wechsel zu Micro-LED-Display ab Mitte 2017 denkbar

Apple Watch: Wechsel zu Micro-LED-Display ab Mitte 2017 denkbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Apple Watch ist weiterhin die meistverkaufte Smartwatch auf dem Markt, ist aber dennoch bisher nicht der Erfolg geworden, den sich viele Experten erwartet haben. Trotzdem plant Apple natürlich weiterhin...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple Watch: Wechsel zu Micro-LED-Display ab Mitte 2017 denkbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Display ab 2017 angeblich auf Basis von Micro-LED

In Bezug auf das 2017er iPhone wird bereits seit einiger Zeit spekuliert, dass Apple beim Display von der bisherigen LCD-Technologie auf OLED umsteigen wird. Eine Technologie, die unter anderem auch bereits bei der Apple Watch eingesetzt wird. Doch auch hier geht die Entwicklung bereits weiter. So berichtet die DigiTimes aktuell, dass Apple vorhabe, bei seiner Smartwatch in Zukunft auf Micro-LED-Technologie zu setzen. Diese verwendet einen ähnlichen Ansatz wie OLED und fußt auf selbstleuchtende Bildpunkte, was den Stromverbrauch gegenüber der LCD-Technologie deutlich reduziert. Zudem soll Micro-LED für eine verbesserte Erkennbarkeit bei Sonneneinstrahlung sorgen. Klingt erstmal alles gut. Einer weiteren Verbreitung von Micro-LED standen bislang unter anderem die deutlich höheren Kosten im Vergleich zu OLED im Wege.

Ab 2017 soll Apple aber nun planen, die Apple Watch mit dieser Display-Technologie auszustatten, um die beiden wichtigen Aspekte bei einer Smartwatch, nämlich Akkulaufzeit und Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung spürbar zu verbessern. Hierzu würde auch passen, dass Apple bereits Mitte 2014 das unter anderem auf diese Technologie spezialisierte Unternehmen LuxVue Technology übernommen hatte und noch dazu im April 2015 ein Forschungslabor in Taiwans eingerichtet haben soll, um weiter an der Technologie zu arbeiten. Sollte man in der Lage sein, auf dieser Basis bereits selbst die entsprechenden Komponenten zu fertigen, wäre man zwohl in der Lage aufgrund der wegfallenden Abhängigkeit von Zulieferern auch die Kosten zu reduzieren.

Während die meisten für den Herbst dieses Jahres und die dann erwartete Vorstellung der zweiten Generation der Apple Watch (ähnlich wie beim iPhone) ein eher moderates Update erwarten, könnte also der erste große Sprung bei der Apple Watch 2017 erfolgen. Gemeinsam mit der dann ebenfalls erwarteten iPhone-Revolution könnte uns also ein extrem spannendes Apple-Jahr 2017 erwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adele killt traditionellen Alben-Verkauf

Der Musikerin Adele könnte man unterstellen, dass sie einige ihrer Fans hereingelegt hat. Denn ursprünglich sollte es das Album „25“ nur als CD oder zum Download aber nicht auf Musik-Streaming-Diensten geben. Viele Fans kauften sich deshalb das Album, obwohl sie ein Musik-Streaming-Abonnement besitzen. Nun hat Adele aber offenbar ihre Meinung, wie Musik konsumiert werden sollte, geändert und „25“ auf beinahe allen großen Streaming-Diensten zur Verfügung gestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Preview: Haushaltsroboter Andbot wirft Fragen auf

Video-Preview: Haushaltsroboter Andbot wirft Fragen auf auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

RoboJesus hat ein Preview-Video ihres neusten Roboter Butlers veröffentlicht: Andbot soll Euch ähnlich einem echten Butler bei allen mögliche Aufgaben im Haushalt unterstützen. Angefangen beim Servieren von Mahlzeiten bis hin...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Video-Preview: Haushaltsroboter Andbot wirft Fragen auf erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streit um iPhone-Design in China: Kläger gegen Apple offenbar insolvent

iPhone 6

Shenzhen Baili gewann vor einem Patentausschuss in Peking gegen den iPhone-Produzenten. Die Firma scheint aber selbst in Schwierigkeiten zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crashkurs: Wie funktioniert eigentlich Geocaching?

Wie funktioniert Geocaching? Geocaching ist die moderne Mischung aus Schnitzeljagd und Schatzsuche. Damit auch du erfolgreich daran teilnehmen kannst, erläutern wir dir die Grundlagen und geben dir gleich ein paar Tipps an die Hand.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Kick: Frei- und Strafstoß-Game mit Online-Modus für Beschäftigung an EM-freien Tagen

Die Fussball-Fans scharren schon mit den Füßen – die nächsten Achtelfinals der EM stehen erst wieder am Wochenende an. Mit Final Kick kann man selbst zum Freistoß- oder Elfmeter-Helden werden.

Final Kick

Final Kick (App Store-Link) wird aktuell von Apple in der Kategorie „Diese Woche angesagt“ im deutschen App Store beworben und kann gratis auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung ist 286 MB groß, erfordert mindestens iOS 6.0 oder neuer, und kann entgegen der App Store-Beschreibung auch in deutscher Sprache absolviert werden.

Wer also noch vor einigen Tagen über die gescheiterten Freistoßversuche des wohlbekannten Portugiesen Cristiano Ronaldo gelächelt hat, kann sich in Final Kick nun selbst an dieser Aufgabe beweisen. Bevor man allerdings in dieser Disziplin gegen Gegner aus der ganzen Welt antreten kann, hat man zunächst einige Elfmeter-Duelle zu bestehen und leveltechnisch aufzusteigen.

Alles beginnt in der kleinen zweiten Liga und mit einem nicht sonderlich gut ausgestatteten eigenen Team samt Torwart und einigen Spielern. Nachdem man einen zufälligen Online-Gegner gefunden hat, wird abwechselnd mit simplen Wischgesten auf das Tor geschossen, oder auch der eigene Torwart in die entsprechende Ecke geschickt, um Schüsse abwehren zu können.

Währungen und Wartezeiten in Final Kick

Sollte man einmal keine Internetverbindung zur Verfügung haben, stehen zudem 20 Offline-Turniere in Final Kick bereit, zudem gibt es wöchentliche Turniere, bei denen man sich gegen den Rest der Welt beweisen und Prämien gewinnen kann. Vor allem grafisch überzeugt das Gameplay von Final Kick: Kommentatoren führen in die Partie ein, beeindruckende Stadion-Ansichten werden gezeigt, und auch die Detailansichten während der Duelle sind hervorragend inszeniert.

Leider wurde in Final Kick aber auch nicht auf In-App-Käufe verzichtet – und hier wird der Fairness-Gedanke des Fussballs schnell zunichte gemacht. Spieler können sich entsprechende Pakete kaufen, um unter anderem unbegrenzt Torschüsse trainieren zu können. Auch Offline-Turniere lassen sich gegen Bezahlung freischalten, ebenso wie fragwürdige Käufe für ermüdungsfreie Spieler für einen Zeitraum von 24 Stunden oder ein wöchentliches Mitgliedsabonnement mit Vorteilen beim Spieler-Training und Rabatten bei Liga-Anmeldungen.

Wie man sieht, bekommt man auch in Final Kick nichts geschenkt. Wartezeiten zum Upgraden bzw. Trainieren von eigenen Spielern, teure Käufe für Ausrüstungsgegenstände oder Trikot-Sets, und jede Menge Vorteile für zahlende Mitglieder machen das ansonsten ansehnliche und schnell zu erlernende Fussball-Game schnell zu einem echten Ärgernis. Von meinem iPad ist das Spiel daher schnell wieder verschwunden.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Final Kick: Frei- und Strafstoß-Game mit Online-Modus für Beschäftigung an EM-freien Tagen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Armbanduhr mit Apple-Logo

iGadget-Tipp: Armbanduhr mit Apple-Logo ab 227.89 € inkl. Versand (aus USA)

Wie spät ist es noch mal in Cupertino?

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Petition: 300.000 Nutzer wollen Klinkenbuchse beim iPhone behalten

Petition: 300.000 Nutzer wollen Klinkenbuchse beim iPhone behalten

Beim "iPhone 7" dürfte Apple wohl den analogen Kopfhöreranschluss weglassen. Eine Unterschriftenaktion dagegen überschritt nun einen wichtigen Meilenstein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2017 mit Micro LED statt OLED-Display?

Die Apple Watch 2017 könnte ein neues Display erhalten.

In der aktuellen Generation wird ein OLED-Screen verbaut. In der übernächsten Version, der Apple Watch 3, soll jedoch daraus ein stromsparendes Micro-LED Panel werden. Unter anderem deswegen, weil diese dünner und leichter sind.

Apple Watch März 2016

Apple Watch ab 2017 mit neuem Display?

Außerdem sorgen LED-Panels für eine bessere Farb-Darstellung sowie Helligkeit und ermöglichen eine höhere Auflösung. Probleme ergeben sich allerdings derzeit bei der Massenfertigung, da die Micro-LEDs deutlich teurer als OLED-Displays in der Herstellung sind, wie die DigiTimes berichtet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Projekt: Doku zu Jony-Ive-Vorbild Dieter Rams

Kickstarter-Projekt: Doku zu Jony-Ive-Vorbild Dieter Rams

Der ehemalige Braun-Gestalter Rams gehört zu den großen Idolen des Apple-Designchefs. Nun filmt der "Helvetica"-Regisseur Gary Hustwit eine Dokumentation über das Leben des Deutschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube kündigt Live-Streaming-Feature für iOS-App an

YouTube kündigt Live-Streaming-Feature für iOS-App an auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

YouTube hat heute angekündigt, dass es sein Live-Streaming-Broadcast-Feature auch in die iOS und Android App integrieren wird. Die Ankündigung kommt jetzt nicht gerade überraschend, nachdem Twitter vor ein paar Tagen...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag YouTube kündigt Live-Streaming-Feature für iOS-App an erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Offline-Funktion Ende des Jahres?

Shortnews: Der Streaming-Dienst Netflix will seinen Nutzern offenbar ermöglichen, Filme und Serien offline zu speichern. Dies sagte der COO der Firma Penthera Dan Taitz. Das Unternehmen entwickelt selbst Technologien zum Download von Videos.

We know from our sources within the industry that Netflix is going to launch this product

IMG_2268

Der COO geht davon aus, dass dies bereits Ende des Jahres geschehen könnte. Netflix selbst äußerte sich nicht zu den Gerüchten.

Wie vertrauenswürdig die Aussagen sind, ist schwer einzuschätzen. Taitz zumindest gilt als Insider in der Branche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sharp: Foxconn investiert 200 Milliarden Yen in OLED-Entwicklung

Sharp: Foxconn investiert 200 Milliarden Yen in OLED-Entwicklung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wenn Apple sein iPhone auf OLED-Display umstellt, müsste der Konzern eigentlich die passenden Bauteile bei den beiden OLED-Big-Playern Samsung und LG einkaufen. Müsste, Nikkei berichtet jetzt, dass auch Sharp als...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Sharp: Foxconn investiert 200 Milliarden Yen in OLED-Entwicklung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Apple warnt vor ungesicherten Netzwerken

Apple Wlan SicherheitEs ist schön zu sehen, dass sich Apple bei Software-Updates nicht ausschließlich um neue Funktionen kümmert, sondern stets auch die Sicherheit der Anwender im Auge hat. So liefert iOS 10 künftig auch Ratschläge zur Verbesserung der Netzwerk-Sicherheit frei haus. In in den WLAN-Einstellungen der ersten, bislang nur für Entwickler freigegebenen Version der Software könnt ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 24. Juni (4 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 16:40 Uhr – AdBlock Plus: Niederlage vor Gericht +++

AdBlock Plus hat vor dem Gericht eine Niederlage gegen den Axel Springer Verlag hinnehmen müssen: Die von AdBlock Plus verwaltete Whitelist, die gegen Bezahlung Werbeeinblendungen auf entsprechenden Webseiten zulässt, ist nicht rechtens. Mehr Informationen zum Urteil lest ihr auf dieser Webseite.

+++ 11:16 Uhr – Musik: 25 von Adele jetzt bei Spotify und Apple Music +++

Ab sofort steht das Musik-Album 25 von Adele auch bei den Musikstreamingdiensten zum Abruf bereit – rund sieben Monate nach der Album-Veröffentlichung.

+++ 6:55 Uhr – YouTube: Live Stream auf iPhone und iPad +++

Live Streams auf YouTube können demnächst auch über die iOS- und Android-App abgerufen werden. Möchte man selbst live gehen, wird ein Vorschaubild ausgewählt und schon kann es losgehen.

+++ 6:52 Uhr – Video: Lightning-Adapter für Kopfhörer +++

Apple soll den Klinkenanschluss für Kopfhörer im iPhone 7 streichen. Eine Alternative wäre die Verbindung per Lightning-Anschluss. Ein Adapter kostet rund 70 US-Dollar und wird unten im Video gezeigt.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 24. Juni (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twisty Planets: Nettes 3D-Puzzle mit 100 Leveln heute zum Nulltarif

Manchmal muss man einfach nur ein bisschen warten, bis ein Spiel kostenlos angeboten wird. So ist es auch bei Twisty Planets der Fall.

Twisty Planets 3 Twisty Planets 2 Twisty Planets 1 Twisty Planets 4

Crescent Moon Games ist bekannt für seine wirklich tollen Premium-Spiele, die uns immer wieder eine Freude bereiten. Retro-Fans durften sich vor einigen Wochen über eine Neuauflage von 2-bit Cowboy freuen, Weltraum-Abenteurer haben vergangenen Woche bei Stellar Wanderer zugeschlagen. Und wer ein bisschen knobeln möchte, kann heute zu Twisty Planets (App Store-Link) greifen, denn immerhin wird die zuletzt 99 Cent günstige Universal-App heute komplett kostenlos angeboten. Im App Store bekommt Twisty Planets viereinhalb Sterne und auch wir haben uns das Spiel natürlich schon näher angesehen.

Twisty Planets ist zwar schon knapp zwei Jahre alt, das soll uns an dieser Stelle aber nicht stören. Denn immerhin hat die App, die zum Start über 60 Level verfügte, im Laufe der Zeit immerhin 40 neue Level erhalten – somit kann sich der Umfang durchaus sehen lassen. Aber worauf kommt es in Twisty Planets eigentlich an?

100 Level und keine In-App-Käufe

In jedem der 100 wirklich kniffligen Level werdet ihr ein 3D-Gebilde, bestehend aus vielen kleinen Quadraten, vorfinden. Mit Qub, der Protagonist des Spiels, müsst ihr verlorengegangene Sterne einsammeln, in dem ihr das Gebilde dreht und euch vorsichtig weiter bewegt. Mit Qub könnt ihr natürlich in alle vier Himmelsrichtungen laufen, müsst dabei aber immer auf die Ausrichtung achten, ansonsten fallt ihr schnell in den Abgrund.

Zudem könnt ihr mit einfachen Gesten das komplette Gebilde horizontal und vertikal drehen, um so alle Bereiche des Levels erkunden zu können, damit sich alle Sterne einsammeln lassen. Als wäre das nicht schon schwer genug, kommen weitere Hindernisse hinzu. So bewegen sich beispielsweise einige Teile des Levels, auch lassen sich Sprungfedern oder Portale nutzen, um versteckte Sterne zu erreichen.

Wir finden: Mit dem kostenlosen Download von Twisty Planets macht man wirklich nichts verkehrt. Es ist ein Spiel für die ganze Familie, für jung und alt. Sogar auf die oft in Puzzle-Spielen vorhandenen In-App-Käufe für Tipps und Hinweise wurde verzichtet. Für uns heißt das: Daumen nach oben!

(YouTube-Link)

Der Artikel Twisty Planets: Nettes 3D-Puzzle mit 100 Leveln heute zum Nulltarif erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube App ermöglicht bald Live-Streaming

Derzeit findet die VidCon in den USA statt. Sie zählt zu den wichtigsten und größten Video-Conventions der Welt. Zahlreiche Videoblogger, YouTube etc. sind vor Ort und gespannt, welche Neuerungen es in der Videobranche gibt.

youtube_app_livestreaming

YouTube App ermöglicht bald Live-Streaming

Natürlich ist auch Googles  YouTube-Abteilung mit von der Partie und hält ein paar interessante Neuerungen parat. Mit der YouTube-App werdet ihr demnächst Live-Streamings anbieten können. YouTube macht darauf aufmerksam, dass man bereits seit 2011 Live-Streamings anbietet und bereits Millionen von Menschen rund um den Globus mit Live-Streamings versorgt hat.

Im gleichen Atemzug macht das Unternehmen im hauseigenen Blog auf die Königliche Hochzeit im Jahr 2011 oder den Weltraumsprung von Felix Baumgartner aufmerksam, die live per YouTube übertragen wurden. Da YouTube nicht zu sehr den Anschluss auf Twitter, Periscope, Facebook und Co. verlieren möchte, werden Nutzer zukünftig direkt über die YouTube-App Live-Streamings anbieten können.

Bei der VidCon wurde das Ganze bereits von den YouTubern The Young Turks, AIB, Platica Polinesia, SacconeJolys und Alex Wassabi demonstriert. Nach und nach soll das Feature auch für alle Nutzer freigeschaltet werden. Die Möglichkeit zum Live-Streaming wird direkt in die YouTube App integriert. Ihr müsst lediglich einen kleinen roten Knopf in der YouTube-App drücken und schon startet ihr einen Live-Stream über euren YouTube-Kanal, der von anderen Nutzern angeschaut werden kann. Euer Video kann natürlich noch mit dem passenden Vorschaubild versehen werden, ihr könnt einen Chat während der Übertragung bereitstellen und eure Abonnenten können automatisch benachrichtigt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Spartipps: Trine und Metro gerade reduziert

Aktuell sind zwei tolle Spiele-Reihen für den Mac reduziert.

Wenn Ihr auf dem Mac Unterhaltung fürs Wochenende sucht, schaut Ihr entweder in unsere Liste der besten Mac-App-Rabatte – hier noch eine Handvoll Extra-Tipps.

Wer sich bei der Hitze einen kalten Schauer über dem Rücken wünscht, sollte bei Metro zuschlagen. In einem düsteren Zukunfts-Szenario bekämpft Ihr in der Moskauer Unterwelt mutierte Wesen und gefährliche Banditen.

Metro Last Light Metro Last Light
(36)
14,99 € 3,99 € (8039 MB)
Metro: Last Light Redux
(4)
19,99 € 4,99 € (8463 MB)
Metro 2033 Redux Metro 2033 Redux
(6)
19,99 € 4,99 € (7071 MB)

Metro Last Light

Auch Trine-Reihe im Angebot

Wer lieber einen Ausflug in zauberhafte Fantasy-Welten machen will, ist bei Trine besser aufgehoben. Die gesamte Plattformer-Puzzler-Trilogie ist aktuell reduziert. Mit den drei Protagonisten arbeitet Ihr Euch entweder allein oder mit bis zu zwei Mitspielern durch die Level.

Trine 2 Trine 2
(33)
9,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(9)
21,99 € 5,99 € (3412 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„App für WhatsApp“ jetzt auch fürs iPad erhältlich

App For WhatsappDer deutsche Entwickler Bastian Rössler bietet seine ursprünglich für den Mac erschienene „App für WhatsApp“ nun auch für das iPad an. Die zum Preis von 0,99 Euro erhältliche App ist zwar nicht der erste WhatsApp-Client fürs iPad, bietet aber etliche Funktionen mehr als das Gros der Konkurrenz. Zunächst der Hinweis, mit dem ihr vermutlich schon […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Western Digital: Neue WLAN-Festplatte mit Akku, 802.11ac und Plex-Mediaserver

Western Digital hat mit der "My Passport Wireless Pro" (Amazon-Partnerlink) eine neue WLAN-Festplatte auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tennis Bits: spaßiges Casual-Tennis ohne Arme und Beine

Tennis Bits (AppStore) gehört zu den aktuellen Spiele-Empfehlungen von Apple. Der Gratis-Download stammt von PlaySide Studios, die unter anderem schon Cath the Ark (AppStore) entwickelt haben, und ist ein kleines Casual-Tennisspiel.

Nach dem kostenlosen Download der Universal-App wartet euch ein quadratischer Kopf, der in einer nicht vorhandenen Hand einen Tennisschläger schwingt. Mehr gibt es nicht, kein Körper, keine Arme und keine Beine. Reicht aber trotzdem , um behände über den Platz zu rennen und für spaßige Ballwechseln mit den KI-Kontrahenten, wie wir nach kurzer Zeit feststellen durften.
Tennis Bits iOS
Über eine sehr einfache Steuerung, bei der ihr nur die linke und/oder rechte Bildschirmseite berühren müsst, um zu laufen und die Richtung der Schläge festzulegen, lenkt ihr euren quadratischen Helden über die verschiedenen Courts und versucht, im Story-Modus einen Gegner nach dem anderen in einem Tie Break zu besiegen. Das bedeutet, dass der Spieler gewonnen hat, der zuerst mindestens 6 Punkte und zwei mehr als der Gegner erzielt hat. Zudem gibt es einen Endlos-Modus. Achja, per Wischer nach vorne könnt ihr auch ans Netz gehen, um den Gegner noch mehr unter Druck zu setzen.

Tennis Bits macht einfach Spaß

PowerUps auf dem Platz, die ihr während der Ballwechsel einsammeln könnt, sorgen für ein paar kleine Vorteile, um die immer schwieriger werdenden Gegner zu bezwingen. Erfolge bringen euch Belohnungen ein, mit denen ihr dann wiederum weitere Charaktere und neue Schläger freischalten könnt. Der Schwierigkeitsgrad ist aber durchaus nicht ohne, zumal man sich erst an die prinzipiell einfache, aber doch etwas Eingewöhnung bedürfende Steuerung gewöhnen muss.
Tennis Bits iOS
Wer schon immer mal von einem witzigen und fernab der Realität angesiedelten Tennisspiel für iOS geträumt hat, könnte mit Tennis Bits (AppStore) fündig werden. Der Titel ist durchaus kurzweilig unterhaltsam, kann zudem komplett kostenlos geladen und gespielt werden. Nur von den gelegentlichen Werbeunterbrechungeen dürft ihr euch dann nicht stören lassen – aber die kennen Tennisfans ja auch aus dem TV…

Der Beitrag Tennis Bits: spaßiges Casual-Tennis ohne Arme und Beine erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brexit: Auch Apple betroffen

Brexit: Auch Apple betroffen

Das wichtigste europäische Hauptquartier des iPhone-Produzenten ist in London angesiedelt – und immer mehr Projekte werden von dort aus gesteuert. In Zukunft dürfte der irische Standort an Bedeutung gewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch unter iOS 10: Alle Neuerungen auf einen Blick [VIDEO]

ios10

iOS 10 ist nun schon seit knapp zwei Wochen auf dem BETA-Markt und es gibt immer wieder über interessante Neuigkeiten zu berichten. Jedes kleine Feature aber genau zu beschreiben würde den Rahmen jeder Berichterstattung sprengen. Aus diesem Grund versuchen wir immer gute Zusammenfassungen zu finden, die euch einen groben Überblick über alle neuen Features zeigen soll. Diesmal haben wir eine Zusammenfassung aller 3D Touch-Features gefunden, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Interessant ist zu sehen, dass Apple wirklich versucht sehr viele Inhalte nun direkt über diese Funktion darzustellen. Klar dürfte sein, dass Apple hier die Zukunft sieht und das Interface auch passend darauf einstellt. Ob Drittanbieter auch auf diesen Zug aufspringen werden, ist noch nicht klar, da das Feature auch durch die Einbindung in andere Apps lebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: AZZL – witziger Puzzler im Video

Bei unserer heutigen App des Tages AZZL handelt es sich um einen witzigen Animations-Puzzler.

Das Universal-Game ist zwar schon länger im Store zu haben, aber wir haben es jetzt erst richtig entdeckt. Ähnlich wie das Krimi-Rätsel Framed (häufig von uns gelobt) besteht aus vielen zerstückelten Animationen, die Ihr wieder zusammensetzen müsst.

Wählt Ihr ein Level aus, so wird der Clip zwar abgespielt, ist aber in mehrere Streifen zerschnitten, die in einer willkürlichen Reihenfolge aneinander gereiht sind.

AZZL Screen

Neuartiger Animations-Puzzler

Ihr versucht also per Drag and Drop die Video-Teile richtig aufzureihen, sodass das Bild komplett wird und Sinn ergibt. Habt Ihr das geschafft, dürft Ihr Euch zur Belohnung den witzigen Clip ansehen.

Der Schwierigkeitsgrad unterscheidet sich von Level zu Level teils drastisch. Der Großteil ist mit etwas Gehirnschmalz gut zu lösen. Wir lieben aber gerade die herausfordernden Level. Übrigens: Eine Hilfe-Funktion gibt es nicht. (ab iPhone 5, ab iOS 7, deutsch)

AZZL AZZL
(39)
2,99 € (universal, 443 MB)

Zum Weiterspielen:

FRAMED FRAMED
(196)
3,99 € (universal, 225 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR AZZL
  • Gameplay - 7/10
    7/10
  • Steuerung - 10/10
    10/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

AZZL erinnert durchaus an den App-Hit Framed: Eine Puzzle-Game, das Euch in den Bann ziehen wird, da es originell und witzig animiert ist.

8.8/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (24.6.16)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

HARVEST MOON: Seeds Of Memories
(6)
9,99 € 6,99 € (universal, 144 MB)
Bertram Fiddle: Episode 1: A Dreadly Business
(10)
2,99 € 1,99 € (universal, 375 MB)
Sproggiwood Sproggiwood
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 138 MB)
BattleLore: Command
(8)
9,99 € 3,99 € (universal, 486 MB)
Elder Sign: Omens
(1)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 364 MB)
Elder Sign: Omens HD
(5)
6,99 € 1,99 € (iPad, 369 MB)
Punch Club Punch Club
(21)
4,99 € 1,99 € (universal, 134 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(34)
4,99 € 1,99 € (universal, 153 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (universal, 258 MB)
Small World 2 Small World 2
(23)
6,99 € 1,99 € (iPad, 191 MB)
Splendor™ Splendor™
(1)
6,99 € 1,99 € (universal, 110 MB)
I am Bread I am Bread
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 469 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(10)
4,99 € 1,99 € (universal, 286 MB)
Please, Don Please, Don't Touch Anything
(13)
4,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)

Please dont touch anything Screen

Kingdom Rush Origins Kingdom Rush Origins
(22)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 241 MB)
Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(46)
4,99 € 2,99 € (iPad, 509 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(26)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 256 MB)
Violett Violett
(26)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Devious Dungeon Devious Dungeon
(59)
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Devious Dungeon 2 Devious Dungeon 2
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Power Hover Power Hover
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)
Galaxy Dwellers Galaxy Dwellers
(4)
3,99 € 0,99 € (universal, 207 MB)
Iesabel Iesabel
(42)
5,99 € 0,99 € (universal, 918 MB)
Sparkle 3: Genesis
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 184 MB)
Frederic: Resurrection of Music
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 515 MB)
OddPlanet OddPlanet
(1)
0,99 € Gratis (universal, 232 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Sparkle 2: EVO
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 63 MB)
IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(25)
1,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Desert Golfing Desert Golfing
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 0.8 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(27)
4,99 € 0,99 € (universal, 286 MB)
Talisman Talisman
(1)
6,99 € 2,99 € (universal, 49 MB)
Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 119 MB)
Superbrothers: Sword & Sworcery EP
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 163 MB)
Alto Alto's Adventure
(28)
3,99 € 0,99 € (universal, 71 MB)
Chameleon Run Chameleon Run
(29)
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 724 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(48)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 207 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures HD (Full)
(244)
6,99 € 1,99 € (iPad, 251 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Hyperwave Hyperwave
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
Elemental Rage HD Elemental Rage HD
(1)
6,99 € Gratis (iPad, 80 MB)
Babylonian Twins (HD Premium) Puzzle Platformer Babylonian Twins (HD Premium) Puzzle Platformer
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
The Other Brothers The Other Brothers
(16)
1,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(713)
4,99 € 1,99 € (universal, 492 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung
(40)
9,99 € 4,99 € (universal, 11 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 60 MB)
Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(21)
6,99 € 2,99 € (universal, 1279 MB)
Grand Theft Auto: Chinatown Wars
(5)
4,99 € 2,99 € (universal, 508 MB)
Grand Theft Auto III: Deutsche Version
(104)
4,99 € 2,99 € (universal, 465 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(63)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(896)
6,99 € 3,99 € (universal, 1553 MB)
Max Payne Mobile Max Payne Mobile
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 1139 MB)
Grand Theft Auto: ViceCity
(18)
4,99 € 2,99 € (universal, 889 MB)
Blek Blek
(144)
2,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Garfield Garfield's Escape
(12)
0,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Halo: Spartan Assault
(10)
5,99 € 2,99 € (universal, 661 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(95)
2,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
Landwirtschafts-Simulator 14 Landwirtschafts-Simulator 14
(217)
2,99 € Gratis (universal, 50 MB)
Die drei ??? – Quiz Die drei ??? – Quiz
(210)
1,99 € 0,99 € (universal, 68 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UnDistracted 1.40 - $12.00



UnDistracted is a simple app developed to help you stay concentrated on the task at hand. The utility has settings that will eliminate distractions and promotes activation of a "Focus Mode" that will make all the necessary adjustments without too much user interference.

Features
  • Turn everything off--with one click - There are a lot of things on your screen that distracts you: crazy amount of icons, Dock with dozens of notifications and an ocean of inactive apps. Information noise is annoying and interrupting the work. Only one click and UnDistracted app turns off everything unnecessary and helps you to focus on the most important things.
  • Personal approach - Some people get distracted with the Dock menu. Others with push notifications. UnDistracted allows setting it up based on your personal needs. Every time you switch on your computer, it will be activated automatically.
  • Focus on the most important - Do you work with dozens of tabs opened? Are there too many of them to get concentrated? UnDistracted can shadow all windows except the active one. Fine tuning allows you to choose the shadow level. Now, only the essential things stay right in front of your eyes. Nothing interferes with you anymore.

There are a lot of different applications that can do only one of those things. Some of them shadow windows (HazeOver, StayFocused), and the others hide icons on the desktop (HiddenMe, Desktop Ghost) or hide Menu bar and Dock (Menu Eclipse), but to get concentrated and delete everything that distracts you, it is necessary to launch several applications, set them up in the System Preferences, it is inconvenient and time-consuming.



Version 1.40:
  • Fixed bug with "hide menu"


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.6.16)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

IM+ Pro. IM+ Pro.
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 22 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 2.8 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(255)
2,99 € 0,99 € (universal, 93 MB)
Living Earth - World Clock & Weather Living Earth - World Clock & Weather
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 65 MB)

Living Earth Screen

Orby Widgets - To Make Notification Center Even More Useful Orby Widgets - To Make Notification Center Even More Useful
(3)
2,99 € 1,99 € (universal, 16 MB)
MathStudio MathStudio
(3)
19,99 € 9,99 € (universal, 3.7 MB)
abc Notes - Checklist & Sticky Note Application abc Notes - Checklist & Sticky Note Application
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 5.2 MB)

Foto/Video

Duplicate It! Duplicate It!
(1)
0,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Face Story - Change and morph face, make animated GIF and ... Face Story - Change and morph face, make animated GIF and ...
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 45 MB)

Musik

Elastic Drums Elastic Drums
(1)
12,99 € 9,99 € (universal, 21 MB)
Auxy Music Studio Auxy Music Studio
(15)
2,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)

Kinder

Logik Spielplatz Logik Spielplatz
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(10)
4,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.6.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Metro 2033 Redux Metro 2033 Redux
(6)
19,99 € 4,99 € (7071 MB)
Trine Trine
(305)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Metro: Last Light Redux
(4)
19,99 € 4,99 € (8463 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Metro Last Light Metro Last Light
(36)
14,99 € 3,99 € (8039 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(9)
21,99 € 5,99 € (3412 MB)

Trine 3 Screen

XCOM Enemy Unknown - Elite Edition XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
(46)
34,99 € 9,99 € (12926 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
(2)
9,99 € 2,99 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(27)
9,99 € 2,99 € (3933 MB)
Kingdom Rush HD Kingdom Rush HD
(3)
9,99 € 4,99 € (353 MB)
SimCity™: Complete Edition
(21)
29,99 € 14,99 € (4257 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (173 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 1,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(1)
2,99 € 1,99 € (22 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(6)
19,99 € 9,99 € (828 MB)
Cultures Northland Cultures Northland
(12)
14,99 € 8,99 € (314 MB)
GhostControl Inc. GhostControl Inc.
(4)
13,99 € 6,99 € (121 MB)
Syberia 2 Syberia 2
(12)
14,99 € 12,99 € (1240 MB)
Calvino Noir Calvino Noir
(3)
11,99 € 6,99 € (155 MB)

Produktivität

Colossus Colossus
(1)
1,99 € Gratis (2.8 MB)
Outline Outline
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (56 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (4.9 MB)
WriteRoom WriteRoom
(9)
9,99 € 6,99 € (1.5 MB)
NewsBar RSS reader NewsBar RSS reader
(3)
9,99 € 5,99 € (3.8 MB)
FX Foto Pro FX Foto Pro
(4)
1,99 € 0,99 € (235 MB)
File List Export File List Export
(5)
4,99 € 0,99 € (14 MB)
Forecast Bar - Weather Powered by Forecast.io Forecast Bar - Weather Powered by Forecast.io
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (33 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
Keine Bewertungen
39,99 € 24,99 € (110 MB)
iA Writer iA Writer
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (11 MB)
Colored Colored
(1)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
1,99 € 0,99 € (2 MB)
HazeOver: Ablenkungsdimmer
(28)
4,99 € 3,99 € (9.5 MB)
Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager
(3)
6,99 € 2,99 € (6.9 MB)
Live TV – EM 2016 live Live TV – EM 2016 live
(39)
2,99 € Gratis (6.6 MB)
Noiseless Noiseless
(7)
19,99 € 7,99 € (122 MB)
Tonality Tonality
(5)
14,99 € 9,99 € (195 MB)
Snapheal Snapheal
(8)
9,99 € 4,99 € (78 MB)
Intensify Intensify
(19)
14,99 € 9,99 € (73 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Sandbox Evolution: Erschaffung einer 2D-Pixelwelt zählt zu Apples aktuellen Favoriten

Sandbox-Spiele erfreuen sich im App Store großer Beliebtheit. Mit The Sandbox Evolution ist nun ein weiterer Titel hinzugekommen.

The Sandbox Evolution

The Sandbox Evolution (App Store-Link) kann seit dem 22. Juni dieses Jahres kostenlos aus dem deutschen App Store bezogen werden und benötigt neben 140 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Bereits seit der Veröffentlichung steht auch schon eine deutsche Lokalisierung für das Spiel bereit. Apple höchstselbst bewirbt den Titel derzeit sogar äußerst prominent in der Bannerrotation im deutschen App Store.

„Nutze deine göttlichen Kräfte, erschaffe fantastische Pixelwelten oder zerstöre das Universum“ – so lautet die knappe Beschreibung der Entwickler von The Sandbox Evolution im App Store. Bevor man sich allerdings ins Vergnügen stürzen kann, gibt es ein einführendes Tutorial, in dem die wichtigsten Schritte erklärt werden, um sich in der im Retro-Stil gehaltenen Umgebung zurecht zu finden.

Insgesamt gibt es in The Sandbox Evolution mehr als 170 verschiedene Elemente, die miteinander kombiniert werden können, um nach und nach eine eigene Welt erschaffen zu können. So lassen sich unter anderem Elemente manipulieren, darunter Wasser, Feuer, Metall, Elektrizität, Säure und Lava, sowie unterschiedliche Technologien wie Widerstände, Batterien, Heizungen und LEDs nutzen, Tiere, Pflanzen, Menschen und Gebäude einsetzen und auch zerstörerische Techniken anwenden – TNT, C4, Meteoriten und sogar eine Atombombe sind nur wenige Fingertipps entfernt.

Zwei Währungen und zahlreiche In-App-Käufe

Neben den insgesamt 15 Leveln des Kampagnen-Modus ist in The Sandbox Evolution auch ein Game Maker integriert, mit dem sich ganz eigene Platformer-Level erschaffen lassen. Plattformen, Fallen und Gegner lassen sich hinzufügen, ebenso wie eigene Spielhelden, Portale, Blöcke und Stacheln. Kreierte Welten können vom Gamer zudem mit der laut Entwickler über 700.000 Mitglieder zählenden Community geteilt und bewertet werden.

Über tägliche Aufgaben kann der Gamer zudem kleine Belohnungen abräumen, die zumeist in Form von Währungs-Boni abgegeben werden. Ja, The Sandbox Evolution verzichtet dank des eigenen Freemium-Konzeptes nicht auf die üblichen Spielereien, wenn es darum geht, dem Nutzer das Gameplay etwas zu erschweren. Viele Elemente müssen mit Hilfe der zwei Währungen Mana und Karma erstanden werden – hat man nicht genügend davon auf Vorrat, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit, entsprechende In-App-Käufe zu tätigen. Auch ganze Promo-Packs mit Elementen gibt es im breit gefächerten Store zu erstehen. Wie lange damit ein Spiel wie The Sandbox Evolution wirklich Spaß macht, sei dahingestellt.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel The Sandbox Evolution: Erschaffung einer 2D-Pixelwelt zählt zu Apples aktuellen Favoriten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handblock Adblocker – Block-Anzeigen aus Safari, Browser-Anzeige & Tracking kostenlos

Willkommen bei Handblock, dem leistungsstärksten Content-Blocker für iOS 9!

Handblock ist ein erweiterter Content-Blocker für iPhone & iPad mit iOS 9, der für ein optimales Interneterlebnis sorgt!

Er blockiert Werbung, Tracking-URLs und Cookies von Safari und steigert die Browser-Geschwindigkeit und Akkudauer Ihres Geräts bis zu 5X.

Handblock kann direkt in Safari für iOS installiert werden. Keine zusätzliche Einrichtung erforderlich. 

Genießen werbefrei beim Stöbern!

WP-Appbox: Handblock Adblocker - Block-Anzeigen aus Safari, Browser-Anzeige & Tracking kostenlos (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Apple Mail für OS X: Probleme lösen, Tricks nutzen

Apple Mail Tipps

Leichte Bedienbarkeit zeichnet die Mac-App Mail aus. Doch nicht alles funktioniert wie erwartet – und manchmal hängt sich Apples E-Mail Client einfach auf. Mac & i gibt Antworten auf häufige Leserfragen: Mit Tipps zu Bedienung, Konfiguration, Backup und Hilfe bei der Fehlersuche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: TomTom Bandit Actioncam, iPhone-Zubehör, USB-Ladestation, Bluetooth-Lautsprecher und mehr

Kurz vor dem Wochenende blicken wir noch auf die heutigen Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich allerhand Produkte rausgesucht, um diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktportfolio, so dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei sein sollte.

amazon240616

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

11:45 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

17:00 Uhr

18:25 Uhr

19:30 Uhr

20:00 Uhr

Dies ist nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese YouTube-Nutzer können bald Livestreamen

YouTube erlaubt in naher Zukunft jedem YouTube-Nutzer, der sich auf seinem Smartphone die App der Video-Plattform installiert hat, Livestreaming. Einen genauen Zeitpunkt für die Einführung dieser Funktion in die YouTube-Apps für iOS und Android gibt es noch nicht, aber es soll „bald“ soweit sein. Bisher konnten lediglich einige ausgewählte YouTuber mit einem Creator-Studio-Account via YouTube Livestreaming betreiben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix soll bald Offline-Modus anbieten

netflix-500Netflix soll noch in diese Jahr die Möglichkeit zur Offline-Nutzung anbieten. Dem Vernehmen nach arbeitet der Streaming-Anbieter derzeit an einem entsprechenden Angebot. Netflix-Konkurrenten wie Amazon Video oder Watchever bieten ihren Kunden bereits die Möglichkeit, Videos für die Nutzung ohne bestehende Internetverbindung auf ihre Mobilgeräte zu laden. Netflix-Kunden warten dagegen bislang vergebens auf diese Option. Dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AdBlock Plus: OLG Köln verbietet bezahltes Whitelisting

Der Axel-Springer-Verlag verzeichnet aktuell zumindest einen Teilerfolg in seiner Klage gegen den Einsatz von Computerprogrammen zum Blockieren von Internetwerbung. Genauer ging es dabei um die Kölner Eyeo GmbH, die als Hersteller von Adblock Plus bekannt geworden ist. Zwar wurde in der Klage des Axel-Springer-Verlags ein gesamtes Verbot von Adblockern anvisiert, der OLG Köln räumte dem Kläger jedoch nur einen Teilerfolg ein.

Blogs und andere Webseiten im Internet finanzieren sich heutzutage unter anderem mit dem Schalten von Werbung. Das Problem, das sich schnell breit machte, war die Flut an Werbeanzeigen auf zahlreichen Webseiten. Sogenannte Adblocker wurden speziell dazu entwickelt ebensolche Anzeigen auszublenden, um dem Endverbraucher ein möglichst werbefreies Surfen zu ermöglichen – die Verlierer sind hierbei die publizierenden Webseiten, da mit dem nutzerseitigen Einsatz von Adblockern eine wichtige Finanzierungsquelle gedrosselt wird. Mit der Klage des Axel-Springer-Verlags Adblocker in Deutschland zu verbieten wurde vom Oberlandesgericht Köln nun ein Teilerfolg eingeräumt. So sind Adblocker zwar weiterhin erlaubt, bezahltes Whitelisting jedoch verboten.

adblock-kriterien-anschaulich-6ec95bc40a92bc6c

Acceptable-Ads wird das Programm der Eyeo GmbH genannt, das mit Hilfe des Adblock Plus Dienstes eingeführt wurde. Damit erhalten große Firmen die Möglichkeit Werbeblocker auf ihren Seiten auszuschließen und dem Endverbraucher, also dem Besucher der Webseite, wie gewohnt die geschaltete Werbung anzeigen zu können. Whitelisting heißt das Ganze und wird bereits von etwa 70 großen Firmen genutzt – gegen eine saftige Bezahlung versteht sich. Gerüchten zufolge sei auch Google eines dieser Unternehmen und habe 25 Millionen US-Dollar an die Eyeo GmbH gezahlt, um weiterhin Werbung auf den Monitoren der Besucher platzieren zu können.

Neuer Paragraf zum Verbraucherschutz bestärkt

Newer-2-2
Der Axel-Springer-Verlag berief sich in seiner Klage gegen die Eyeo GmbH auf einen vor kurzem eingeführten Paragrafen zum Verbraucherschutz. So heißt es im Paragraf 4a im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, dass aggressive Geschäftliche Handlungen gegen Verbraucher und sonstige Marktteilnehmer verboten seien. So sei es nicht rechtens Unternehmen in das Whitelisting-Programm aufzunehmen und dafür ein Entgelt zu verlangen. Medien des Axel-Springer-Verlags müssen nun kostenlos von der Eyeo GmbH in das Accptable-Ads-Programm aufgenommen werden. Folgen andere Unternehmen, die bereits im Programm gelistet sind, der Klage des Springer-Verlags und machen ihre Rechte geltend, so könnte die Kölner-Adblock-Firma wichtige Gelder verlieren – zumindest in Deutschland. Dem OLG zufolge sei der obige Paragraf auf diesen Fall offenbar durchaus anwendbar.

Ebenso interessant ist die Tatsache, dass die Diskussion um den Einsatz von Adblockern nicht nur in der Internet- und Verbraucherszene heiß debattiert wird. Auch aus der Politik, genauer von der Bund-Länder-Kommision, erhält man zunehmend Unterstützung. In einem Abschlussbericht, der letzte Woche veröffentlicht wurde befasst sich die BLK mit dem Thema der Medienkonvergenz und nimmt sich der Frage an, wie sich Medien gegen den zunehmenden Einsatz von Werbeblockern schützen können. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel habe sich in die Debatte eingemischt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotosoftware Capture One Pro: Version 9.2 verbessert Oberfläche, Leistung und RAW-Unterstützung

Phase One hat die professionelle Fotobearbeitungssoftware Capture One Pro in der Version 9.2 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Brexit: Apple-Preise, Apple-Aktie, Roaming-Gebühren

Nach dem Brexit erwartet der Bundesverband der Verbraucherzentralen keine kurzfristigen Auswirkungen.

„Erst in einigen Monaten oder Jahren“ würden sich mögliche Konsequenzen für deutsche Verbraucher zeigen, heißt es in einer Stellungnahme des Verbandes.  Auch die bisher geltenden Verbraucherschutzgelungen bleiben zunächst bestehen. Dies gilt für Bestellungen bzw. Lieferungen aus Großbritannien.

53849471 - great britain and eu, brexit referendum concept

In den kommenden Tagen ist mit großen Kursausschlägen an den Börsen zu rechnen. Auch die Apple-Aktie bekommt das zu spüren. Am Morgen lag sie kurzzeitig mehr als fünf Prozent im Minus, derzeit sind es rund drei Prozent Minus.

Ein weiterer Aspekt sind die Roaming-Gebühren, die EU-weit 2017 abgeschafft werden sollen. Ist der Brexit offiziell vollzogen, gelten die neuen Regelungen also eigentlich nicht mehr für Großbritannien.

Preise für Apple-Produkte in Großbritannien dürften fallen 

Höhere Mobilfunkkosten wären laut Branchenportal teltarif dann möglich, aber sie sind nicht zwingend. Provider können die Preise anpassen, sie müssen es aber nicht, wie das Beispiel Schweiz zeigt. Die Schweiz wird bei den Telefongebühren von allen großen Providern mit zum EU-Ausland gerechnet.

Apple dürfte seine Preise in Großbritannien ebenfalls anpassen. Aufgrund der Währungs-Schwankungen müssten die Preise für Produkte etwas fallen. Bisher sind auf der britischen Website von Apple keinerlei Preisänderungen sichtbar. (Foto: 123rf.com/AlexLmx)


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker, Logitech, Mpow und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

4 Euro günstiger mit Code T679MG99

  • Aukey USB-3Port-Ladegerät (hier)

6 Euro günstiger mit Code BEF6KVTH

  • Aukey In-Ear-Kopfhörer (hier)

2 Euro günstiger mit Code ITOP0001

  • Aukey KFZ-Magnet-iPhone-Halterung (hier)

3 Euro günstiger mit Code ITOP0002

  • Aukey drahtloser Bluetooth-Empfänger (hier)
  • Aukey 5000 mAh Powerbank (hier)

ab 10 Uhr

LG Full-HD-TV 40″ (hier)
uRage Tastatur (hier)
Xoro 24″ LED-TV (hier)
Digitrade Designer-MacBook-Tasche (Foto/hier)

ab 11 Uhr

Digittrade High Security SSD 500 GB (hier)

ab 11.30 Uhr

Toptop Gaming-Tastatur (hier)

ab 12 Uhr

Logitech Harmony Universalfernbedienung (Foto/hier)
Jamo 5.0 Heimkinosystem (hier)
Logitech Stereo-Headset (hier)

ab 14 Uhr

Logitech Harmony 950 (hier)
Sony Soundbase (hier)
Corsair Gaming-Tastatur (hier)
Telefunken Full-HD-TV 48″ (hier)

ab 15.30 Uhr

Mpow Alu-Selfiestange (hier)
Upow Ladestation 8 Ports (Foto/hier)
Bluedio Bluetooth-On-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

Razer Gaming-Tastatur (hier)
Belkin BoostUp USB-Ladegerät (hier)
Telefunken HD-ready-TV 28″ (hier)

ab 17 Uhr

Wicked Chili 5-in-1 Micro-USB-Hub (hier)
Digitale Realtime-Touchscreen-Cam (hier)

ab 17.35 Uhr

Aukey Bluetooth-Audio-Sender (hier)

ab 18 Uhr

Philips In-Ear-Kopfhörer (hier)
Asus Router (hier)
Wacom Zeichen-Tablet (hier)
Asus 27″ LCD-Monitor (hier)
Grundig Curved-TV Ultra-HD 65″ (hier)

ab 19 Uhr

Wicked Chili KFZ-Autohalterung iPhone (hier)

ab 19.30 Uhr

iPad Air 2 Leder-Case (hier)
Anker Schreibtischlampe mit 2 USB-Ports (Foto/hier)
DBPower WiFi-Actioncam (hier)
Volutz 3-Port-USB-Autoladegerät (hier)
Diesel MacBook-Tasche (hier)
Bluedio BS3 Bluetooth-Speaker (hier)

amazon 24 06 16


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPad – mehr als nur ein Spielzeug

Daheim und unterwegs Mails checken, kostengünstig surfen, spielen, Musik hören, lesen, Videos schauen – all diese Dinge können mit dem iPad bequem erledigt werden. Darüber hinaus bietet Apples Tablet auch für den professionellen Bereich interessante Apps und erfreut sich abseits der privaten Verwendung innerhalb verschiedenster Berufszweigen großer Beliebtheit: Die Bandbreite reicht dabei von Gewerbetreibenden über Lehrer bis zu Politikern, die das iPad nutzen um Arbeitsprozesse effizienter und angenehmer zu gestalten. Eine K(l)asse für sich Einzelhändler können in ihren Ladengeschäften das

Der Beitrag Das iPad – mehr als nur ein Spielzeug erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Live: Riesiges Update soll bald neue Modi bringen

Facebook IconDie Facebook Live Funktion ist ja bereits länger im Einsatz und soll demnächst mit neuen Features erweitert werden. Unter anderem zwei Streams gleichzeitig unterstützen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brexit: IT-Branche bedauert Austritt der Briten aus der EU

Brexit: IT-Branche bedauert Austritt der Briten aus der EU

IT- und Internetwirtschaft befürchten, dass der EU-Ausstieg Großbritanniens gravierende Handelshemmnisse und große rechtliche Hürden mitbringt. Der deutsche Startup-Verband sieht Berlin als Gewinner, London als Verlierer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 24.6.16

Bildung

WP-Appbox: Cutie Monsters Jigsaw Puzzles (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Xylo - Cutie Monsters Xylophone Fun (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Swiggles Colors (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Circle of 5ths Pro (0,99 €, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Beauty and the Beast HD - Interactive Bedtime Storybook (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: My World for Minecraft PC Edition - MAPS & MODS Pro for Minecraft PC Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HC Rechner Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lion - Accountability Browser (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Audio Notes & Text Note (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Draw Keyboard plus (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Remote • Pro - Wireless control for your Mac volume, trackpad, keyboard, apps and more (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Explore For Minecraft PE - Block IDs & Maps For Pocket Edition (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Data Monitor Pro - Control Data Usage in Real Time (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Reminders: photo to-do list & tasks with notifications (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FastPix - Burst Mode Camera (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Timmy - Mix Voice and Pictures (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PlayDiary - Photo Video Diary (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Insulin and glucose (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Overcome Sex Anxiety For Women Hypnosis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Batik Style Wallpapers PRO - Colorful and beautiful backgrounds (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Picture Dictionary - Pro (0,99 €, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: QVert - Unit & Currency Converter and Calculator (convert exchange rates) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Molecule Notes - Simple and Powerful Text Notes (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: File Manager Professional - Explore data ,manage folder and share file (3,99 €, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Bremen Tourism Guide (4,99 €, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Staffvibe App (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Give It Up! 2 (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Object 17 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: The River Tests Pro (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: ?????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iBap (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SquirrelWarz - Cute Strategy Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Twisty Planets (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flappy Bernie (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: StonePacker Pro (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Craft Bike Blocky City Driving : Real Moto Traffic Racing Game Adventure 3D (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: TennisPic - Gallery of Amazing Tennis Shots (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: iStimpy Soundboard (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paukenschlag: Apple stellt das Thunderbolt Display ein

Apple Thunderbolt Display

Nachdem diverse Gerüchte die Runde machten, dass Apple an einem Nachfolger des Thunderbolt-Displays arbeiten soll, geht das Unternehmen nun zunächst andere Wege. Die Produktion des Thunderbolt Display ist eingestellt. Wer noch eines haben möchte, muss aus den Lagerbeständen kaufen. „Kauft bei anderen“ Apple hat unter anderem TechCrunch mitgeteilt, dass das Thunderbolt Display eingestellt wird. Laut (...). Weiterlesen!

The post Paukenschlag: Apple stellt das Thunderbolt Display ein appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesnetzagentur beschlagnahmt selbstgebaute Störsender

Antenne, Funktechnik, Satellit, Himmel

Die Regulierungsbehörde hat bei einem Händler Bauteile für Störsender beschlagnahmt, die er über das Internet verkaufen wollte. Das ist verboten – und kann teuer werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp verzeichnet mehr als 100 Millionen Sprachanrufe pro Tag

Auf der einen Seite arbeitet WhatsApp an neuen Funktionen, so z.B. an Videochats, großen Emojis oder öffentlichen Gruppen und auf der anderen Seite setzt WhatsApp auf Features, die bereits vor langer Zeit implementiert wurden.  So wurde im vergangenen Jahr die Sprachtelefonie (VoIP) eingeführt.

whatsapp_612px

WhatsApp äußert sich zum Erfolg der Sprachtelefonie

WhatsApp hat Zahlen zu seinem VoIP-Service veröffentlicht. Seit einiger Zeit lassen sich Sprachanrufe per WhatsApp führen. Im Chatverlauf einfach oben rechts auf den Hörer klicken und schon geht es los.

Laut WhatsApp Blog werden derzeit täglich mehr als 100 Millionen Sprachanrufe per WhatsApp Call geführt, das sind über 1100 Anrufe pro Sekunde. Bei mehr als 1 Milliarde aktive Nutzer kommen etliche Sprachanrufe und Telefonieminuten zusammen. Ist ja auch praktisch, unkompliziert und kostenlos. Mal eben aus dem Ausland bei Freunden und Bekannten anrufen oder unterwegs auf WhatsApp Call setzen. Bei uns kommt allerdings in erster Linie FaceTime oder FaceTime Audio zum Einsatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klage gegen Adblock Plus: Teilerfolg für Springer, Niederlage für Eyeo bei "Acceptable Ads"

Werbung, Adblocker, Plakat, Online-Werbung

Das Oberlandesgericht Köln hält das Blockieren von Werbung zwar für legal, nicht aber das "Acceptable Ads"-Programm der Kölner Firma Eyeo. Nun muss wohl der Bundesgerichtshof entscheiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Live soll um praktische Features erweitert werden

Live Invite Friends Ios FbDie Videomesse VidCon zeigt sich mit Neuankündigungen großzügig in diesem Jahr. Nach der Info von YouTube bezüglich des Livestreaming in der eigenen App (siehe hier) bringt Facebook ebenfalls ein paar Neuerungen an den Start, die Livestreaming auf der Social Media Plattform noch attraktiver machen sollen. Seit geraumer Zeit bietet Facebook ja Livestreaming auf der Plattform […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Brettspiele für je 1,99 Euro: Ticket to Ride, Splendor & Small World 2

Unterhaltung fürs Wochenende gesucht? Days of Wonder hat seine drei tollen Brettspiele im Preis reduziert. Ihr könnt bis zu 70 Prozent sparen.

Ticket to Ride

Der Klassiker: Ticket to Ride

Seitdem Exploding Kittens auf dem Markt ist, spielen wir Ticket to Ride (App Store-Link) nur noch sehr selten. Davor haben wir das Spiel wirklich täglich ausgepackt und uns duelliert. Weiterhin ist Ticket to Ride natürlich eines der besten digitalen Brettspiele für iPhone und iPad. Nachdem die Entwickler jahrelang keine Updates ausgeliefert haben, gibt es seit geraumer Zeit wieder Anpassungen und sogar neue Streckenpläne.

Und falls ihr Ticket to Ride noch überhaupt nicht kennt, ist das gar kein Problem. Innerhalb des deutschsprachigen Spiels gibt es eine sehr gute Einführung, die alle Regeln erklärt. Die grundlegenden Details: Auf einer Landkarte müssen Strecken zwischen bestimmten Städten mit den Wagons der passenden Farbe verbunden werden. Für das Bauen von Strecken sowie das Verbinden von Zielorten gibt es Punkte, am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Ticket to Ride kostet jetzt 1,99 Euro statt 6,99 Euro und bietet Zugriff auf die Streckenkarte der USA. Weitere Spielpläne können kostenpflichtig per In-App-Kauf nachgekauft werden.

Der Komplizierte: Splendor

Splendor

Splendor (App Store-Link) ist erst Mitte letzten Jahres für iPhone und iPad erschienen und seit Mai dieses Jahres auch in deutscher Sprache spielbar. Das Ziel des Kartenspiels ist es, durch geschickte taktische Manöver einen florierenden Juwelenhandel aufzuziehen und damit zum bestbekannten Händler der Welt zu werden: Der Spieler mit den meisten Prestige-Punkten gewinnt abschließend die Partie. Zeitlich angelegt ist Splendor in der Renaissance, in der Bodenschätze in Minen abgebaut und um die Gunst des Adels gebuhlt wird.

Splendor ist eine offizielle Adaption des höchst erfolgreichen Karten-Gesellschaftsspiels, das mittlerweile über 200.000 Exemplare in mehr als 30 Ländern verkaufen und bereits zahlreiche Games-Preise einheimsen konnte. In der iOS-Variante lässt es sich entweder in einem Einzelspieler- oder in einem Pass-and-Play-Modus mit 2 bis 4 Nutzern spielen. Im Solo-Modus sorgt eine anpassbare KI dafür, dass den Aktionen und Strategien des Spielers Genüge getragen wird.

Splendor kostet ebenfalls nur noch 1,99 Euro statt 6,99 Euro, ist 119 MB groß und wird durchschnittlich mit viereinhalb von fünf Sternen bewertet.

Der Altbackene: Small World 2

Small World 2

Small World 2 (App Store-Link) ist sicherlich ein tolles Spiel, das übrigens nur für das iPad verfügbar ist, wurde aber seit über zwei Jahren nicht mehr aktualisiert. Das Gameplay ist weiterhin toll, allerdings sind die Grafiken etwas angestaubt, auch Unterstützung für die neuen iPad Pro-Modelle gibt es nicht. Das Spiel funktioniert auf den Geräten, ist aber dafür nicht perfekt angepasst. Auch hier zahlt ihr statt 6,99 Euro nur noch 1,99 Euro.

In Small World 2 geht es darum, eine Welt mit seinen Monstern zu erobern. Zu Beginn eines Spiels kann man eine Kombination aus verschiedenen Fantasy-Rassen wählen und mit den jeweiligen Spezialfähigkeiten ein möglichst großes Reich erobern, um den Gegner in die Knie zu zwingen. Dieser kann seine Truppen allerdings auch zurückziehen und zu einem Gegenangriff ausholen, indem er ein neues Reich startet.

Neben dem originalen Solo- und Zwei-Spieler-Modus gibt es auch den „Gegenüber“-Modus; bis zu fünf Spieler können per „Pass & Play“ gegeneinander antreten, es ist ein lokales Spiel über Bluetooth oder WLAN möglich, alternativ kann man auch eine schnelle Online-Partie in Echtzeit oder zugbasierte asynchrone Online-Partien im Freundemodus starten.

Der Artikel 3 Brettspiele für je 1,99 Euro: Ticket to Ride, Splendor & Small World 2 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store: Hohe Rabatte auf Action-Rollenspielserie Trine

Frozenbyte bietet alle drei Teile der beliebten Spielereihe Trine kurzzeitig mit hohen Rabatten im Mac-App-Store an. Bei Trine 1-3 handelt es sich um Actionspiele mit Rollenspielelementen, die auch in deutscher Sprache vorliegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 10 Beta für El Capitan und Yosemite ausgegeben

Der guten Ordnung halber: Apple hat in der letzten Nacht Safari 10 als Beta ausgegeben.

Die Beta ist für OS X 10.11 El Capitan und OS X 10.10 Yosemite verfügbar, macOS Sierra wird als Installation nicht vorausgesetzt. Nur macOS Sierra vorbehaltene Funktionen – wie etwa Bild-in-Bild-Support bei HMTL5-Videos – lassen sich allerdings auf El Capitan und Yosemite dann nicht testen.

Safari Ansicht Mac und iOS

Neu ins Safari 10, unter anderem: verbesserte Lesezeichen-Verwaltung und angepasste Menuführung,. optimierte Filter bei Timelines und Debugger, bessere Unterstützung für HTML5 und Browser-Plugins (danke an alle Tippgeber).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EaseUS Data Recovery Wizard for Mac mit Update für schneller Wiederherstellung

DrwEs gibt eine ganze Reihe an Tools, um verloren gegangene Daten auf Festplatten, Rechnern und externen Speichermedien vielerlei Art wiederherzustellen. EaseUS Data Recovery Wizard tut sich vor allem dadurch hervor, das es praktisch alle Arten von Laufwerken unterstützt. Der Data Recovery Wizard für den Mac (DRW) ist einfach aufgebaut und leicht zu bedienen (trotz der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brexit: Apple muss Preise anpassen, Verbraucher weiter geschützt

Glaubt man den zahllosen Wirtschaftsexperten hat Großbritannien heute dafür gestimmt, sich selbst zu schaden. Die ganzen wirtschaftlichen Hemmnisse, die das Land aller Voraussicht nach erfährt, werden allerdings erst in ein bis zwei Jahren spürbar. Noch bleibt alles beim alten. Zumindest fast.

Bildschirmfoto 2016-06-24 um 13.16.25

So sieht auch die deutsche Verbraucherzentrale derzeit keine Einschränkungen beim Shoppen in UK. Zumindest vorerst bleiben alle geltenden Verbraucherschutzregelungen bestehen. Verbraucher können sich bei Bestellungen oder Lieferungen aus Großbritannien weiterhin darauf berufen.

UK-Produkte für Deutsche billiger

Was sogar zum Vorteil werden kann, ist der fallende Pfund. Durch die Währungsschwankungen werden Produkte in Großbritannien für Außenstehende lukrativer. Apple sollte sich also schleunigst um eine Preisanpassung bemühen. Bis dahin öffnet euch der fallende Pfund günstige Einkaufsmöglichkeiten in dem Land.

Kurzfristig sollten sich Verbraucher sorgfältig informieren, wenn sie von Schwankungen des britischen Pfunds oder Investitionen in Aktienmärkte betroffen sind, die in den kommenden Tagen heftigen Ausschlägen ausgesetzt sein dürften.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr RAW für El Capitan

El Capitan

Apple berücksichtigt mit einem Kompatibilitäts-Update das Rohdatenformat von neun weiteren Kameras in OS X 10.11 – darunter vier Canon-Modelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Crawler „The Greedy Cave“ erneut für lau laden

Dungeon Crawler „The Greedy Cave“ erneut für lau laden

Dungeon Crawler, Klappe die Dritte: nach den Preissenkungen von Dungelot: Shattered Islands (AppStore) (1,99€ statt 3,99€) und Sproggiwood (AppStore) (2,99€ statt 9,99€) gibt es mit The Greedy Cave (AppStore) von Avalon Games noch einen dritten iOS Dungeon Crawler aktuell günstiger.

Die normalerweise 0,99€ teure Universal-App könnt ihr aktuell einige Wochen nach der letzten Preisaktion zum zweiten Mal kostenlos aus dem AppStore auf eure iPhones und iPads laden.
The Greedy Cave iOSThe Greedy Cave iPhone iPad
The Greedy Cave (AppStore) ist ein kleiner Dungeon Crawler, der in seiner Optik an das tolle Don’t Starve (AppStore) erinnert. Das Gameplay kann sich ebenfalls sehen lassen, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung aus dem Februar nachlesen könnt.

Dungeon Crawler für iOS

In klassischer Dungeon-Crawler-Manier stürzt ihr euch mit einem Helden in eine finstere Höhle, in der es nur so vor schaurigen Monstern und gefährlichen Wesen wimmelt. Per simpler Taps auf die Bodenkacheln (oder alternativ per virtuellem Steuerkreuz) bewegt ihr euch durch die Finsternis, immer auf der Suche nach einer Treppe in die nächst tiefer gelegene Etage. Auf eurem Weg trefft ihr dabei natürlich nicht nur auf viele Gefahren, sondern auch auf Schatztruhen mit besseren Waffen und weiteren wertvollen Fundstücken.
The Greedy Cave iOSThe Greedy Cave iPhone iPad
The Greedy Cave (AppStore) ist ein gelungener Dungeon Crawler für iOS, dessen aktuell kostenlosen Download wir allen Genre-Fans empfehlen können. Allerdings gibt es optionale In-App-Käufe, die früher oderspäter mehr oder weniger zwangsweise ins Spiel kommen. Bis dahin könnt ihr das Spiel aber kostenlos ausprobieren oder müsst Geduld und Spucke beweisen…

Der Beitrag Dungeon Crawler „The Greedy Cave“ erneut für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt Thunderbolt Display auslaufen

Wird es einen Nachfolger für das Thunderbolt Display geben oder nicht? Klar ist auf jeden Fall eines: Die Tage des aktuellen Modells sind gezählt. Apple hat verlauten lassen, dass ab sofort nur noch ein Abverkauf der Lagerbestände stattfindet – über einen möglichen Nachfolger sagt das freilich nichts aus.

Ende des externen Bildschirms

Seit Sommer 2011 gibt es das Thunderbolt Display in seiner gegenwärtigen Form. Doch damit ist nun Schluss. Wie Apple unter anderem TechCrunch mitteilte, wird das Thunderbolt Display eingestellt. Man wird es weiterhin bei den bekannten Quellen kaufen können – aber nur solange noch welche auf Lager sind. Apple gibt an, dass es „eine Reihe toller Optionen“ von Drittanbietern gebe.

Zu den Gründen äußert sich Apple nicht. Denkbar wäre, dass es sich für das Unternehmen nicht rentiert, den Bildschirm weiter produzieren zu lassen. Sein hoher Preis und die Non-Retina-Auflösung machen es für Kunden unattraktiv. Da die 27-Zoll-iMacs mittlerweile alle mit Retina-Display kommen, dürfte auch die Produktion teurer geworden sein, da die Panels nicht mehr vom iMac genutzt werden können.

Gerüchten zufolge soll Apple an einem Nachfolger mit 5K-Display arbeiten, aber diese sind bislang unbestätigt. Außerdem würde dafür vermutlich neue Hardware fällig werden, die die Übertragung so vieler Pixel unterstützt. Bildschirme mit 5K-Auflösung anderer Hersteller verwenden derzeit zwei Anschlüsse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp ist nicht aufzuhalten

Das Unternehmen WhatsApp hat neue Nutzerzahlen verkündet, die aus Sicht des Nachrichtendienstes geradezu herausragend klingen müssen. Denn die erst vor etwas mehr als einem Jahr auf iOS und Android eingeführte Telefonfunktion von WhatsApp wird von den Nutzern mehr als gut angenommen. Derzeit werden mehr als 100 Millionen WhatsApp-Anrufe pro Tag getätigt – das sind rund 1.100 Telefonate pro Sekunde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Black Water: Was du nicht siehst kann dich töten

Black Water: Was du nicht siehst kann dich töten
David Nerlich

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Die Schwestern Grace und Lee sind gemeinsam mit Lees Freund Adam in Nordaustraliens Sumpfgebieten unterwegs. Nach einem Abstecher zu einer Krokodilfarm geht es zum Angelausflug in ein weit verzweigtes Flussdelta. Doch der Urlaubstrip kippt in Sekundenschnelle in nackten Terror um, als das Boot kentert. Während das Trio sich mit Ach und Krach auf die halbhohen Mangrovenbäume flüchten kann, wird ihr Bootsführer mit präzisen Bissen zu Tierfutter zerlegt. So klammern sich die Urlauber nun an das wenig sicher wirkende Geäst, das Boot steckt kieloben im Schlamm fest, und irgendwo in dem schwarzen Gewässer um sie herum lauert der Tod. Geduldig, leise, gut versteckt. Mal ist es nur ein Plätschern, dann das nächtliche Zermalmen von Beuteknochen, das die Verzweifelten bis ins Mark erschauern lässt – die urzeitlichen Bestien sind gleichzeitig allgegenwärtig und unsichtbar. Sie haben Blut geschmeckt und sind nicht bereit, ihr Territorium zu räumen.

© 2014 Bavaria Media GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es fünf weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Desires of a Housewife: Menschen am AbgrundWhere it comes from: Ein Gigant auf ReiseDer Nachmittag eines FaunsDer Chor - Stimmen des HerzensBlack Ice (2007)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Music Player – Soundcloud Alternative to Play Music·Songs

Music Player, um jederzeit und überall einer unbegrenzten Anzahl von Songs lauschen zu können! 
Es ist leicht, Songs zu finden, die du magst, angesagte Musik zu entdecken und deine persönlichen Wiedergabelisten zu erstellen.
HAUPTMERKMALE:
– Finde dein Lieblingslied in Sekundenschnelle.
– Entdecke neue und angesagte Musik
– Musikwiedergabe im Hintergrund – Höre Musik, ohne dafür in der App bleiben zu müssen 
– Drei Wiedergabe-Modi: Einen Titel wiederholen / Alle Titel wiederholen / Zufallswiedergabe 
– Erstelle unbegrenzte Wiedergabelisten und organisiere deine Musik

WP-Appbox: Music Player - Soundcloud Alternative to Play Music·Songs (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brexit-Auswirkungen: Bis auf Weiteres könnt ihr wie gewohnt in UK bestellen

Euro Pfund KursverlustEine Mehrheit der britischen Staatsbürger hat gestern für den Austritt ihrer Nation aus der EU gestimmt. Das Referendum ist zwar nicht bindend, es darf aber davon ausgegangen werden, dass das britische Parlament den Volksentscheid akzeptiert. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat eine erste Einschätzung zu den Auswirkungen auf die Verbraucher abgegeben. Die wichtigste Information: Zumindest vorerst bleiben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tricky Towers: Neuer origineller 3D-Puzzler, auch für Apple TV

Das 3D-Puzzlespiel Tricky Towers gehört zu den interessanten neuen App-Spielen dieser Woche.

Der Blick auf das originelle Setting und Gameplay: Tricky Towers spielt sich auf einem geometrisches Feld ab, auf dem Blöcke positioniert sind. Mit simpler Ein-Finger-Steuerung lassen sich diese Blöcke geschlossen in alle vier Richtungen bewegen.

Berühren sich gleich hohe Blöcke, stapeln sie sich zu immer höheren Türmen auf. Ein Konzept, das an den iOS-Hit Threes! erinnert. Auch dort werden Steine zusammengeschoben – bei Tricky Towers gehen sie dabei aber auch in die Höhe. Das Ziel lautet daher auch: Je höher der Turm am Ende ist, desto mehr Punkte kommen dabei heraus.

Tricky Towers 2

Tricky Towers liefert dieses Gameplay in 80 Missionen. In Sachen Schwierigkeit rangieren diese von leicht zu lösenden Runden bis hin zu enorm anspruchsvollen Rätseln. Je schneller der Spieler dabei ist, desto besser. Immer wieder tauchen währenddessen neuartige Hindernisse und Spezial-Aufgaben auf, die andere Denkwege fordern.

Endlos-Modus ohne Zeitdruck

Außerdem gibt es auch ein Endlos-Modus. In diesem gilt es, zum Glück ohne den Zeitdruck aus den Missionen, den Highscore zu überbieten – den eigenen oder den von anderen Game Center-Usern. Booster für bessere Ergebnisse können hier hilfreich sein.

Tricky Towers Apple TV

Ein kurzes Tutorial erleichtert das Lernen der Steuerung zu Beginn des Spiels und unaufdringliche Hintergrundmusik unterstützt die Grafik-Atmosphäre. All das macht Tricky Towers (App-Store-Link), auch auf Apple TV spielbar, zu einem neuartigen 3D-Puzzler – leicht verständlich und fesselnd. (ab iOS 9.0, ab iPhone 5s/ab iPad Air 1, deutsch)

Hinweis: Bei Anzeigen ist der Kommentarbereich geschlossen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

COOL: Speicherhülle für das iPhone

Bildschirmfoto 2016-06-24 um 07.30.09

Wer ein iPhone 6 oder 6S mit 16 GB Speicherplatz besitzt, wird früher oder später an das Limit kommen. Bislang gibt es verschiedenste „Sticks“ oder auch die Möglichkeit Daten in die Cloud abzulegen. Dennoch möchten viele Nutzer eine einfache Speichererweiterung ohne große Einschränkungen und dauerhafter Verfügbarkeit der Daten. Bei der Cloud ist man immer von Internet abhängig und verschiedene Sticks werden nicht dauerhaft mitgeführt, sondern dienen eher als „Archiv“.

Nun hat SanDisk eine sehr interessante Lösung vorgestellt, die uns wirklich gefällt. In einer recht schicken iPhone-Hülle, wurde eine Speicherbank integriert, die den iPhone-Speicher je nach Modell um bis zu 128 GB erweitert. Die Preise liegen hier zwischen ca. 60 und 140 Euro für das große Modell. Weiters kann man an die Hülle selbst noch ein Batterie-Pack installieren, um die Akkulaufzeit des iPhones zusätzlich zu erweitern.

Alles in Allem ist dies sicherlich ein sehr guter Helfer für iPhone-Heavy-User, die einerseits immer zu wenig Akku und auf der anderen Seite auch gleichzeitig ein Speicherproblem haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Lieferzeit für iPhone SE deutlich gesunken

Noch in der letzten Woche gab Apple mehrwöchige Lieferzeiten für das iPhone SE in seinem Online-Shop an. Nun stellt sich die Situation völlig anders dar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Irland will Apples Datenschutzpraxis prüfen

Apple-Logo

Irische Datenschützer haben ein "sehr spezifisches Risiko" bei dem iPhone-Hersteller identifiziert – es könne alle Nutzer von Apple-Geräten betreffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biff 1.0.17 - $30.00 (50% off)



Biff is a vector-graphics application. It makes creating graphics for your Web site, poster, or anything else really easy. Biff helps you create amazing logos or app icons (Biff comes with the templates you need) with simplicity, and without sacrificing powerful features such as full path editing and boolean operations. Biff comes with library of reusable and editable components, and pre-defined styles, so you can create whatever you need in seconds. But Biff isn't a restrictive, template-driven app; it's a powerful vector drawing app that even shows you how to make stuff.



Version 1.0.17:

Note: Currently available for $39.99.

  • Canvas presets for popular social-media images


  • OS X 10.11 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

goPanel 1.2.0 - $38.99



goPanel is an incredibly intuitive OS X app for the management of web servers, an alternative to existing control-panel apps you install on Unix-based servers for web hosting. Easy-to-install and configure Apache or Nginx webserver, PHP, MySQL, FTP, domains, free SSL certs and emails on your server. goPanel lets you easily connect and manage unlimited Linux servers.

Features
  • Add and manage unlimited servers (VPS or dedicated)
  • Install, configure, and manage: Apache or Nginx, PHP, FTP (Pure-FTPd), MySQL, Mail Server to get each of your servers ready to host domains
  • PHP and Apache on/off from selection of modules
  • Create unlimited MySQL users and databases, domains, FTP accounts, and emails
  • Setup unlimited free SSL certs issued by Let’s Encrypt certificate authority
  • Setup backup for your files or databases
  • Setup scheduled cron jobs
  • View server logs and block IP's
  • Rollback up to 50 earlier versions of your config files in case you need to
  • System updates - keep your linux server up to date

goPanel works perfect with Amazon instances and Digital Ocean droplets as long as you use a Linux distribution we support. Make sure your Linux server does not have any of the services installed and you install all services from the goPanel app: migration from servers with existing services is not yet possible.



Version 1.2.0:

Note: Currently available for $19.99.

  • Added manager for free SSL certs issued by Let’s Encrypt certificate authority
  • Supported distro: Debian and Ubuntu tested and working; centOS experimental support; AMI linux not supported yet
  • Fixes


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Give It Up! 2: anspruchsvollen Rhythmus-Plattformer erstmals kostenlos laden (Update)

Update vom 24. Juni 2016 um 12:23h:
Give It Up! 2 (AppStore) ist in dieser Woche Apples Gratis-App der Woche. Damit habt ihr nun noch knapp eine Woche Zeit, den sonst 0,99€ teuren Rhythmus-Plattformer von Invictus Games kostenlos auf eure iPhones und iPads zu laden.

Artikel vom 22. Juni 2016 um 16:23h:
Zum ersten Mal seit dem Release im Oktober 2015 könnt ihr den Rhythmus-Plattformer Give It Up! 2 (AppStore) von Invictus Games für lau laden. Bisher lag der Preis bei durchweg 0,99€.

Die Universal-App ist der Nachfolger des 2014 erschienenen Give It Up! (AppStore) und bietet mittlerweile 27 anspruchsvolle Level, in denen ihr im Rhythmus der Musik zahllose Hindernisse überwinden müsst. Der kleine Blob, den ihr steuert, springt dabei im Takt von einem Feld zum nächsten über die schwebenden Plattformen.
Give It Up! 2 iOS
Um euch den Weg vorbei an Fallen und Abgründen sowie über verschiedene Ebenen zu bahnen, müsst ihr nur im richtigem Moment aufs Display tappen. Nämlich genau dann, wenn der Blob vom vorherigen Feld abspringt. Klingt einfach, ist es aufgrund der recht hohen Geschwindigkeit und der vielen Gefahren aber dann doch nicht.
Give It Up! 2 iPhone iPad
Wer gerne schwierige Platformer spielt, aber keine Lust auf komplexe Steuerungen hat und nebenbei gerne noch einen schönen Beat aufs Ohr bekommen möchte, dürfte an Give It Up! (AppStore) seine Freude haben. Zumal die deutschsprachige Universal-App keinerlei IAP-Angebote oder Werbung beinhaltet, dafür aktuell aber komplett kostenlos geladen werden kann.

Der Beitrag Give It Up! 2: anspruchsvollen Rhythmus-Plattformer erstmals kostenlos laden (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rodeo Stampede: Endlich mal ein Endlos-Runner mit einer neuen Spielidee

Neue Ideen braucht das Land: Rodeo Stampede überzeugt mit einer frischen Spielidee, verzichtet aber leider nicht auf das ungeliebte Freemium-Modell.

rodeo stampede

Gefühlt haben alle Endlos-Runner in der vergangenen Zeit an Temple Run oder Crossy Road erinnert, wenn man nicht gerade mit Hochgeschwindigkeit durch eine Röhre fegte. All das langweilt uns mittlerweile, daher freut es uns umso mehr, dass es auch Entwickler gibt, die sich etwas neues einfallen lassen. So gefällt uns beispielsweise das neue Rodeo Stampede (App Store-Link) richtig gut, abgesehen natürlich von den enthaltenen In-App-Käufen. Immerhin scheint man um diese zunächst einen Bogen machen zu können.

In Rodeo Stampede reitet man auf wilden Tieren, die in Massen durch die Prärie jagen. Dabei verfolgt man gleich zwei Ziele: Neue Tiere finden und zähmen sowie möglichst weit zu reiten. Das ist zunächst einmal nicht ungewöhnlich, besonders interessant gelöst ist unserer Meinung nach aber die Steuerung in der kostenlosen Universal-App.

Um auf einem Tier zu reiten, hält man einen Finger auf dem Display und bewegt ihn in die gewünschte Richtung, um das Tier zu lenken. Die meisten Tiere halten das aber nicht lange aus und werfen den Reiter ab – im besten Fall springt man schon davor zum nächsten Tier. Dazu löst man den Finger vom Display und versucht mit dem Lasso ein anderes Tier zu erwischen. Sobald man das Ziel anvisiert hat, drückt man den Finger wieder auf den Bildschirm und reitet weiter.

In Rodeo Stampede rennt jedes Tier anders

Rodeo Stampede

Richtig klasse gemacht ist das unterschiedliche Verhalten der Tiere. Der Elefant räumt beispielsweise alles aus dem Weg, allerdings hat er auch kein Problem damit, den Reiter abzuwerfen, wenn es ihm zu viel wird. Auf dem Vogelstrauß kann man sich stattdessen unbegrenzt lange halten und mit einer unglaublichen Geschwindigkeit durch die Wüste rennen. Trifft man dabei aber auch ein Hindernis oder ein anderes Tier, wird der Lauf jäh gestoppt.

Die gefundenen Tiere kann man in Rodeo Stampede in einem Zoo ausstellen und so nicht nur einige Missionen erfüllen, sondern auch Geld verdienen. Allerdings kann man in diesem Bereich des Spiels auch viele Münzen lassen, denn ein Ausbau eines Geheges geht ordentlich ins Geld.

Momentan können wir noch nicht genau sagen, ob und wann in Rodeo Stampede eine Bezahlschranke fällt. Bislang macht es richtig Laune, mit den Tieren durch die Gegend zu rennen. Allerdings sollten die Entwickler die Übersetzung des Spiels noch ein wenig optimieren, denn teilweise sind die Schaltflächen recht komisch beschriftet.

(YouTube-Link)

Der Artikel Rodeo Stampede: Endlich mal ein Endlos-Runner mit einer neuen Spielidee erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Micro Sim Adapter

iGadget-Tipp: Micro Sim Adapter ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Wie das so ist: Immer wenn man sie braucht sind sie nicht da.

Billiger kann man kaum vorsorgen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mit App und falscher Goldcard: Der Packstation-Hack im Detail

Mit Goldcard und mTAN: Der Packstation-Hack im Detail

Mit gefälschten Kundenkarten und der DHL-App konnten Angreifer fremde Packstationen übernehmen. Wie einfach das war, zeigt ein Hintergrundartikel der c't.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 10: Apple veröffentlicht Betaversion für OS X Yosemite und OS X El Capitan

Zu den Neuerungen des Betriebssystems macOS Sierra gehört die Version 10 des Web-Browsers Safari.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adeles „25“ ab sofort bei Apple Music und Co. verfügbar

Adele gehört zweifelsfrei zu den weltweit angesagtesten Künstlerinnen. Die britische Sängerin hat bereits einen Oscar, den Golden Globe und 10x den Grammy gewonnen und über 100 Millionen Platten verkauft. Ende 2015 veröffentlichte Adele ihr Album „25“. Dieses kletterte unter anderem in Deutschland und den USA auf Platz 1 der Charts. Nun kann das Album auch endlich gestreamt werden.

adele_25_apple_music

Adeles „25“ ab sofort bei Apple Music und Co. verfügbar

Bisher hatte sich Adele geweigert, ihr aktuelles Album „25“ auch über Streaming-Dienste anzubieten. Dies ändert sich mit dem heutigen Tag, so dass sich Fans der Sängerin, die das neue Album bisher noch nicht gekauft haben und über einen Zugang zu Apple Music und Co. verfügen, freuen können.

Ab sofort ist „25“ als Streaming-Inhalt (z.B. bei Apple Music) verfügbar. Zu den bekanntesten Titeln des Albums gehören „Hello“ und „When We Where Young“. Insgesamt 11 Songs warten auf dem Album auf euch. Viel Spaß beim Reinhören, Adele ist wirklich eine klasse Künstlerin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Next FlipBook Maker Pro 2.5.12 - $299.00



Next FlipBook Maker Pro is well known as professional PDF-to-Flash/HTML5 flipbook software. It also enables users to embed lines, shapes, callouts, text, images, GIF's, music, local videos, YouTube videos, charts, number icons, buttons, and links to flipbook pages. Flipbook Maker Pro provides multiple built-in customizable flipbook templates and dynamic scenes. With Next FlipBook Maker Pro, it is extremely easy to create interactive page-flipping magazines, catalogues, brochures, photo albums, and so on from PDF's or images. Users are able to customize the flipbook with pre-designed, customizable templates and animated scenes. PDF bookmarks, links can also be preserved to the output flipbook. Use password to protect all pages or partial pages of the flipbook. Flexible offline publishing options include: offline flipbook in HTML, .zip, .app, and .exe format, WordPress plugin, Joomla module, and Drupla module. Next FlipBook Maker Pro provides online publishing service for users to upload page-flipping books to Next FlipBook online server with safety and unlimited cloud storage. Users can also upload flipbooks to their own website directly with the built-in FTP. Online flipbooks can be accessed by readers from any Mac, PC, iOS, Android, and other mobile devices. With the Book Management panel, users can manage all online flipbooks conveniently: one click to share flipbooks to Facebook, Twitter, Google+, etc., embed flipbook to any webpage with the embed code. Users can enable sharing feature for readers to share the flipbook to their Facebook, Twitter, etc. Readers can search for any contents they want or copy flipbook text. Of course, flipbook maker users can also disable these features to protect flipbook content.



Version 2.5.12:
  • Added flipbook screenshot while sharing to Facebook


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Next FlipBook Maker 2.5.9 - $99.00



Next FlipBook Maker is flipbook software that mainly aims at converting PDF/images to interactive digital flipbooks with page-turning effects. With features like integrated FTP and flipbook online hosting, it’s the most versatile flipbook software you can get.

  • Flash/HTML5 Flipbook - Flipbook software converts PDF to Flash flipbook for desktop users and HTML5 flipbook for iOS/Android users.
  • Flipbook Online - Flipbook Online is an easy way to host your flipbook on our server. Just click Upload Online, and then you will get the unique URL of your flipbook.
  • Google analytics - Connect your flipbook to a Google Analytics account, and you can get data about how readers find and visit your flipbook.
Features
  • Convert PDF to flipbook on Mac
  • Convert images to flipbook
  • Preserve PDF bookmark and hyperlink
  • Flipbook templates and scenes
  • LAN Preview
  • Create Flash/HTML5 flipbook
  • Publish offline flipbook
  • Upload flipbook online
  • Built-in FTP
  • Flipbook privacy setting

And if you need more power or flexibility, check out Next FlipBook Maker Pro!



Version 2.5.9:
  • Added flipbook screenshot while sharing to Facebook


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HyperDock: Systemerweiterung optimiert Dock-Anzeige und steuert Fenstermanagement

Icon256 5Mit der Systemerweiterung HyperDock verleiht ihr eurem Dock zusätzliche Ansichten, erweitert die Fensterverwaltung und passt Dock-Optionen an. Wie der Name besagt, ist der Schwerpunkt von HyperDock, die Anpassung des Docks. HyperDock fügt dem Dock ein paar nützliche Ansichten hinzu, die einen schnelleren Überblick bieten. Das originale Dock zeigt euch etwa Fenster nur dann an, wenn […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tricky Towers: 3D Puzzle für das iPhone

tricky-towersLust auf ein kleines Spiel? Tricky Towers ist eine App für iPhone und iPad, bei dem ihr dreidimensionale Türme baut. Die Steuerung ist einfach. Das Spiel fällt in die Kategorie „easy to learn, hard to master“ – für langen Spielspaß ist also gesorgt.

Türme bauen

Bei Tricky Towers müsst ihr Türme bauen. Das Spiel ist dreidimensional, um ihn noch einen gewissen Pfiff zu geben. Es gibt zwei Spielmodi: Mission und Endlos. Bei den 80 Missionen müsst ihr Ziele erfüllen, die das Spiel vorgibt. Beim Endlos-Modus könnt ihr bauen, so viel ihr wollt. Ein Limit gibt es dabei nicht, eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Um das Spiel ein bisschen spannender zu gestalten, gibt es eine Reihe von Hindernissen, die ihr umschiffen müsst. Mit Boostern könnt ihr bessere Ziele erreichen.

Tricky Towers unterstützt das Game Center. Damit könnt ihr euch einerseits bis zu 27 Auszeichnungen verdienen. Andererseits könnt ihr auch gegen eure Freunde antreten. Hier gilt es, den Highscore der anderen zu schlagen. Die Bedienung ist dabei sehr einfach: Ein Finger reicht, damit ihr die Türme auf das iPhone oder das iPad basteln könnt.

Kostenloser Download

Tricky Towers ist kostenlos im App Store zu haben. Das Spiel wurde in Deutschland entwickelt und verfügt über zahlreiche Übersetzungen. Der Download ist knapp 13 MB groß. Benötigt wird ein iPhone oder iPad mit 64-Bit-Prozessor – also alles, was neuer als iPhone 5s und iPad Air ist, wird unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brexit! Briten googeln die Folgen des Austritts zu spät

Great Britain is out! Nach dem Brexit demonstrieren die Briten, wie verwirrt sie sind.

Wie eine Analyse von Google Trends zeigt, haben die Briten erst nach der Schließung der Wahllokale vermehrt begonnen, zu googeln, welche Folgen ein Brexit hat…

Google Apple andere Firmen

Sinnvoller wäre es sicher gewesen, sich mal vorab zu informieren. Die Folgen nach dem Brexit: Absturz der wichtigsten Börsen-Indizes, Abwertung des britischen Pfunds.

Auch vor dem Referendum haben sich die Briten natürlich bei Google informiert. Aber nach dem Ende der Stimmabgabe stiegen die entsprechenden Suchanfragen zu den Brexit-Folgen um satte 250 Prozent. Tja, wer zu spät kommt…


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox bekommt eingebauten Dokumentenscanner

Dropbox hat eine Reihe von neuen Funktionen und Änderungen an seinem Cloud-Dienst und den Apps angekündigt. Größte Neuerung dürfte wohl die Implementierung eines Dokumentenscanners in die mobilen Apps von Dropbox sein. Mit diesem können Notizzettel, Whiteboards und Dokumente mit der integrierten Kamera aufgenommen und als PDF-Datei abgespeichert werden. Bearbeitungsfunktionen, etwa zur Korrektur der Perspektive, sind auch mit an Bord.

Mit der neuesten Version der Dropbox-App ist es außerdem...

Dropbox bekommt eingebauten Dokumentenscanner
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-App bald mit Livestream

VidCon

Mit etwa 20.000 Besuchern pro Jahr ist die derzeit in Anaheim, südlich von Los Angeles, stattfindende VidCon die größte Video-Convention der Welt. Da darf Branchenschwergewicht YouTube natürlich nicht fehlen und kündigte im Rahmen eines Keynote-Vortrags auch direkt die Zukunft des Live-Video-Streaming an.

„Wir haben Live-Video-Streaming schon 2011 angeboten, bevor es cool war“, schreibt YouTube in seinem Blog und brüstet sich mit reichweitenstarken Live-Übertragungen von Ereignissen wie der königlichen Hochzeit 2011, Felix Baumgartners Sprung aus dem Weltall 2012 und der ersten 360-Grad-Live-Übertragung vom Coachella Festival in diesem Jahr. Doch es schien, als verlöre der Branchenprimus auf diesem Gebiet den Anschluss an Anbieter wie Twitters Periscope, Meerkat und nicht zuletzt Facebook: Erst gestern berichteten wir von den enormen Anstrengungen des sozialen Netzwerkes, sich als Live-Video-Plattform zu etablieren.

YouTube live

Doch nun schlägt YouTube zurück: mit dem nächsten Update soll Live-Video-Streaming in die YouTube-App integriert werden. Man benötigt also keine extra App – mit einem Klick auf den großen roten Aufnahme-Button kann ein Vorschaubild gemacht oder aus dem Fotoalbum ausgewählt und die Live-Übertragung gestartet werden. Dank der Integration sind auch alle anderen bekannten Funktionen verfügbar: Videos lassen sich über die normale Suche finden, weiterempfehlen, in Playlisten organisieren und der Zugriff wie gewohnt einschränken.

Ganz neu ist das Streamen auf YouTube ohne zusätzliche App jedoch nicht: Besitzer eines Samsung Galaxy S6 oder neuer können mit dem Kameramodus „Live Broadcast“ schon länger sogar aus der Kamera-Anwendung heraus eine Übertragung starten.

Das Update soll „bald“ verfügbar sein – einen genauen Termin für das Update nannte YouTube jedoch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesbehörde soll künftig Smartphones und Apps entschlüsseln

SicherheitEinem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge plant die Bundesregierung eine Sicherheitsbehörde, die Techniken für die Überwachung des Internets und der Kommunikation über Messenger entwickeln soll. Zum Aufgabenbereich gehört demnach auch das Knacken der Verschlüsselung von Smartphones und Apps. Die Argumentation für den Bedarf eines solchen Dienstes erwähnt ausdrücklich auch die Tatsache, das Apple und weitere […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube mit Live-Streaming, „25“ von Adele bei Spotify und Apple Music

YouTube hat mit einem Update das Live-Streaming auf iPhone und iPad freigeschaltet.

Nachdem Facebook und Twitter (mit der Einbindung des Periscope-Buttons) bereits auf Live-Streaming setzen, hat YouTube jetzt nachgezogen. Ein großer roter Button in der linken Ecke des Screens bringt Euch auf Sendung.

Alle User profitieren nach dem Rollout, der in den nächsten Tagen und Wochen stattfindet. Populäre Betreiber von YouTube-Kanälen können bereits jetzt live streamen.

YouTube YouTube
(95)
Gratis (universal, 52 MB)

YouTube Livestreaming

Streaming zum Zweiten: Adele veröffentlichte vor sieben Monaten ihr Album „25“. In einer Woche verkaufte sie drei Millionen CDs. Auch weil die Künstlerin sich weigerte, das Werk zum Streamen auf Spotify, Deezer und Apple Music freizugegeben. Nur Single-Auskopplungen konnten gestreamt werden.

Jetzt die Wende: Seit heute könnt Ihr das gesamte Album bei den bekannten Diensten, darunter auch Spotify und Apple Music, streamen.

Adele: 25
Musik (Album mit 11 Tracks)
11,99 €

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Thunderbolt Display ein – neues Modell mit 5K-Auflösung im Herbst? (Update)

Apple hat heute die Einstellung des Thunderbolt Displays bekannt gegeben. Die Restbestände des Produkts werden über den Online-Shop und die Ladenkette des Herstellers sowie über autorisierte Apple-Händler verkauft. Der Schritt kommt wenig überraschend. Der Bildschirm wurde vor fünf Jahren angekündigt und ist technisch völlig veraltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Suche des Tages: Was passiert nach dem Brexit?

Die Briten wollen die Europäische Union verlassen – das ist das Ergebnis des Referendums über den EU-Ausstieg des Vereinigten Königreichs. Was diese Entscheidung für den Brexit aber eigentlich für Konsequenzen haben könnte, damit haben sich offenbar viele Briten nicht im Vorfeld der Abstimmung auseinandergesetzt. Wie Google Trends berichtet, kam erst nach der Schließung der Wahllokale der große Anstieg bei der Frage „was passiert, wenn wir die EU verlassen?“.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Plattformer „Twisty Planets“ von Crescent Moon Games erstmals kostenlos

Puzzle-Plattformer „Twisty Planets“ von Crescent Moon Games erstmals kostenlos

Wie die Zeit vergeht. Ich kann mich noch erinnern, wie ich euch vor zwei Jahren das damals neue Spiel Twisty Planets (AppStore) zum Release vorgestellt habe. Nun könnt ihr den Puzzle-Plattformer von Crescent Moon Games erstmals für lau laden.

Nachdem die Universal-App damals zur Veröffentlichung im AppStore noch 1,99€ gekostet hat, fallen seit eineinhalb Jahren nur noch 99 Cent für die Universal-App an. Auch die könnt ihr nun sparen, denn zum ersten Mal seit dem Release im Juni 2014 wird das Spiel komplett kostenlos im AppStore angeboten.
Twisty Planets iOS
Wenn ihr euch nicht mehr an unsere Spiele-Vorstellung von Twisty Planets (AppStore) erinnern könnt oder uns damals noch nicht kanntet, wollen wir mal nicht so sein und euch das nachsehen. Deshalb verlieren wir noch kurz ein paar Zeilen zum Gameplay dieses putzigen Puzzle-Plattformers für iPhone und iPad.

100 Level mit dem kleinen Qub

In 100 Leveln gilt es, den kleinen quadratischen Außerirdischen Qub zu helfen, aus 5 verschiedenen Galaxien zu fliehen. Dafür müsst ihr ihn über aus Klötzchen bestehende Planeten bewegen und euch den Weg in Richtung Levelausgang bahnen. Auf dem Weg dorthin noch schnell die drei Sterne eingesammelt und das Ziel innerhalb vorgegebener Zeit erreicht, dann ist euch die Bestwertung nicht mehr zu nehmen.
Twisty Planets iOS
Ganz so einfach ist es aber natürlich dann doch nicht, sonst wäre das Spiel ja kein Puzzle. In den drei verschiedenen Galaxien müssen Berge erklommen, Sprungbretter, Portale und Co genutzt und Plattformern verschoben werden, um euch den Weg in Richtung Ausgangportal zu ebnen. Die Steuerung erfolgt über vier Richtungspfeile, mit denen ih Qub bewegen könnt. Zudem könnt ihr die Planeten über Wischer ber den Bildschirm drehen, um euch immer den bestmöglichen Überblick zu verschaffen sowie um zu verhindern, das Qub in die endlosen Weiten des Alls stürzt. Weitere Infos zu diesem im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewerteten und aktuell komplett kostenlos herunterladbaren Puzzle-Plattformer für iOS gibt es hier.

Der Beitrag Puzzle-Plattformer „Twisty Planets“ von Crescent Moon Games erstmals kostenlos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smash Squad

Bist du bereit, DAS OMNIVERSUM ZU ZERSCHMETTERN?

SMASH SQUAD ist ein schneller Top-Down-Battler, bei dem rivalisierende Crews verrückter Helden einander für einen intergalaktischen Sieg bekämpfen. Stelle mit den größten Sonderlingen des Universums ein unaufhaltsames Team zusammen und kämpfe dich dann durch Festungen voller fieser Schurken und teuflischer Drohnen. Ziehe, entfessle Kräfte und schlage dir den Weg zum Sieg frei! 

„Wie ein fantastischer Shuffleboard-Battler!“ – Jeder bis jetzt

Rekrutiere Dutzende Charaktere! Nutze massenhaft irre Kräfte! Verstärke und entwickle deine Helden mit den Gewinnen aus jedem Kampf! Haue deine Freunde mit kühl kalkulierten Schüssen von den Fersen. Hast du alles, was man braucht, um zum größten Trickster im Multiversum zu werden?

Features:

• ZIEHEN, KRÄFTE ENTFESSELN UND ZUSCHLAGEN!
Wirf deine Helden in den Kampf und erledige die feindliche Truppe einen nach dem anderen. Schlage dich mit dynamischen Fähigkeiten und vernichtenden Ultras durch die Reihen deiner Feinde!

• SAMMELN, VERBESSERN UND ZUSAMMENSTELLEN!
Schalte Dutzende von krassen Charakteren frei und schicke sie in den Kampf! Entwickle deine Helden, um sie noch stärker zu machen und stelle das perfekte Team zusammen, um dich durch jede Festung zu schlagen!

• KÄMPFE GEGEN DEINE RIVALEN!
Fordere deine Wettbewerber auf der Bestenliste heraus. Hol dir Belohnungen, indem du dich durch gegnerische Truppen schlägst und die Bestenlisten emporsteigst, um noch größere und exklusivere Belohnungen zu erhalten!

• VIELE EVENTS JEDE WOCHE!
Das Omniversum wird ständig von endlosen Wellen von Feinden angegriffen und es ist deine Aufgabe, sie in Schach zu halten! Events sind Herausforderungen mit einem bestimmten Thema. Du erhältst Punkte für jeden besiegten Feind und steigst in den Bestenlisten auf, wofür du riesige Schätze erhältst!

• ÖFFNE PORTALE FÜR BEUTE!
Du hast zu wenig Kraft? Öffne ein Portal zu einer anderen Dimension und du findest wertvolle Ressourcen und mächtige Helden zum Rekrutieren! Es gibt sogar Spezialportale für jedes Event!

• SPIESSRUTENLAUF!
Teste deine gesamte Sammlung im Spießrutenlauf – der ultimativen Ausdauerprobe! Wie viele Kämpfe überstehst du, wenn deine Helden nur ein Leben haben? Kämpfe dich den Berg hinauf und du erhältst unglaubliche Preise!

*** HINWEIS: *** Zum Spielen von Smash Squad ist eine Internetverbindung erforderlich. Das Spiel ist für iPad 4 oder höher und iPhone 5S oder höher optimiert. Auf älteren Geräten kann es zu Problemen und kommen und das Spiel wird möglicherweise nicht stabil laufen.

WP-Appbox: Smash Squad (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Live soll besser werden: Warteräume, Video-Effekte & Broadcast mit Freunden

Facebook Live wird kontinuierlich ausgebaut. Folgende Neuerungen sollen demnächst verfügbar gemacht werden.

Live VOD Comments iOSAuf der diesjährigen VidCon in Kalifornien hat Facebook (App Store-Link) viele Verbesserungen für Facebook Live angekündigt. Sowohl Broadcaster als auch Zuschauer können von neuen Funktionen profitieren, die allerdings noch nicht verfügbar sein. Wann die neuen Möglichkeiten final freigeschaltet werden, ist bisher unklar.

Warteräume und terminiert Live Videos

Bisher drückt man auf den Live-Knopf und ist sofort online. In den ersten Minuten passiert meistens nicht viel, da der Broadcaster auf Zuschauer wartet. Demnächst soll es einen virtuellen Warteraum sowie die Möglichkeit geben, Live Videos vorher zu terminieren. So bekommen Zuschauer die Nachricht, dass ein Broadcast zur angegebenen Zeit startet, sobald das Live Video startet, gibt es eine erneute Benachrichtigung. So verpasst man keine wichtigen Inhalte und der Broadcaster muss nicht darauf warten, dass sich der Raum füllt.

In der Zeit, die zwischen der Ankündigung und dem Start des Livestreams liegt, können Zuschauer einen Warteraum betreten und auf den Start des Videos warten. Hier kann man schon mit anderen Zuschauern chatten, startet der Live Stream, wird das Bild automatisch freigeschaltet.

Mit Freunden einen Live Stream starten

Live Invite Friends iOSWer Facebook Live verwendet, kann jetzt nicht nur alleine vor der Kamera stehen, sondern auch einen Freund oder Broadcast-Partner einladen. Somit müssen beide Broadcaster nicht zwingend vor einem Gerät stehen, sondern können auch getrennt voneinander ein gemeinsames Live Video starten. Zuckerberg hatte diese Funktion schon bei seinem letzten Fragen-Antworten-Video angekündigt, da es cool wäre, Gäste oder andere Prominente in das Video einzuladen.

Die Möglichkeit mit Freunden ein Live Video zu starten, soll noch im Spät-Sommer freigeschaltet werden. Mit dem neuen Feature gibt es deutlich mehr Möglichkeiten mit Freunden und Fans zu agieren.

MSQRD-Filter für Live Videos

Ihr kennt sicherlich noch die Applikation MSQRD, die vor wenigen Monaten für viel Furore gesorgt hat. Facebook hat die Entwickler schnell gekauft und somit auch die dahinter stehende Technik. Demnächst könnt ihr in Live Videos davon profitieren und im Livestream lustige Video-Effekte anwenden. Das ganze erinnert dann wohl doch ein wenig an Snapchat.

Facebook möchte auch private Nutzer dazu animieren, mehr Live Videos zu starten. Bisher wird die Funktion vornehmlich von Prominenten, Webseiten oder Firmen genutzt. Auch wir starten ab und an ein kurzes Live Video. Wenn ihr keine wichtigen Ankündigen und Plaudereien verpassen wollt, folgt uns einfach auf Facebook.

Die Frage an euch: Schaltet ihr regelmäßig bei Live Videos ein? Macht ihr sogar selbst Live Videos auf Facebook?

msqrd facebook live

(via Techchrunch & Engadget)

Der Artikel Facebook Live soll besser werden: Warteräume, Video-Effekte & Broadcast mit Freunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Spiele: SEGA Racing, Metro und Trine günstig, This War of Mine: The Little Ones neu

This War Of Mine Little Ones MacZum Wochenende haben wir auch wieder ein paar Spieletipps für Mac-Besitzer parat. Im Mac App Store gibt es eine Reihe attraktiver Sonderangebote und zudem ist mit „This War of Mine: The Little Ones“ ein Follow-up zu dem Survival-Spiel „This War of Mine“ erschienen. Sonic & SEGA All-Stars Racing Starten wir mit den Mac-App-Store-Angeboten: Der Fun-Racer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert Unterstützung für Kamera-Rohdaten in OS X El Capitan

Apple hat heute das "Digital Camera RAW Compatibility Update 6.20" für das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X El Capitan veröffentlicht. Es führt Unterstützung für die Rohdaten (RAW-Formate) von neun Digitalkameras ein.

Es handelt sich dabei um folgende Modelle:

Canon EOS-1D X Mark II

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Verkaufsverbot: Kläger-Firma in China existiert nicht einmal mehr

iPhone 6sEs wird immer kurioser: Das in China ausgesprochene Verkaufsverbot des iPhone 6 scheint von einer Firma provoziert worden zu sein, die seit mehr als einem Jahr nicht mehr existiert.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 10 Beta für OS X El Capitan und Yosemite

Mit macOS Sierra hat Apple bereits den Nachfolger für OS X El Capitan vorgestellt. Neben Veränderungen beim Namen lässt Apple viele Verbesserungen ins System einfließen und so werdet ihr beispielsweise zukünftig Siri auf dem Mac nutzen können. Darüberhinaus wird Apple mit macOS auch eine neue Safari-Version anbieten. Safari 10 ist Bestandteil von macOS Sierra.

safari_logo

Apple veröffentlicht Safari 10 Beta für ältere OS X

Nicht nur Nutzer von macOS Sierra werden in den Genuss von Safari 10 kommen, Apple wird für seine älteren System auch Safari 10 anbieten und hat hierfür die Beta-Phase gestartet. Die Safari 10 Beta steht im Apple Dev Center ab sofort für OS X El Capitan und Yosemite zur Verfügung. Entwickler können somit das nächste Safari-Update testen, ohne das gesamte Mac-Betriebssystem aktualisieren zu müssen.

Ein paar der neuen Safari 10 Funktionen sind auf macOS Sierra beschränkt, so z.B. Apple Pay für Web und Bild-in-Bild. Nichtsdestotrotz bietet Safari 10 für OS X El Capitan und Yosemite zahlreiche neue Funktionen an, so z.B. HTML5 Plugins, Verbesserungen bei der Reader-Darstellung, eine neue gestaltete Ansicht für Lesezeichen und Verlauf, Verbesserungen beim automatischen Ausfüllen von Adressdaten und mehr. Zudem können mit Safari 10 unter OS X El Capitan Safari Extensions entwickelt werden.

Die Safari 10 Beta für OS X El Capitan und Yosemite steht im Apple Dev Center für registrierte Entwickler als Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.4: Kurze Titel bringen Apple Music ins Stottern

iTunes

Ein Fehler in der aktuellen iTunes-Version führt dazu, dass Apple Music die Wiedergabe nach dem Abspielen eines kurzen Musikstücks nicht fortsetzen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fensterscheiben von Siemens verbessern Mobilfunkempfang in der Bahn

Was nicht passt, wird passend gemacht. Der Siemens-Konzern hat neue Fenster-Scheiben angekündigt, die mit einer „frequenzselektiven Beschichtung“ ausgestattet sind und den Mobilfunkempfang in Zügen verbesseren werden. In Deutschland sollen erste Züge ab 2018 damit ausgestattet werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preis-Tabelle des iPhone 7 aufgetaucht (mit Pro-Version)

27531261362_7f6009cd3b_b

Eine vermeintliche Verkaufsliste der neuen iPhone-Modelle ist nun aufgetaucht und dabei ist etwas sehr Interessantes aufgefallen, was viele sicherlich verwundern dürfte. Apple führt nach dem iPhone Plus noch ein iPhone Pro ein, welches wahrscheinlich ein Modell mit Dual-Kamera werden und über 256 GB Speicher verfügen dürfte. Die Pro-Gruppe ist rund 150 Euro teurer als die normale Plus-Gruppe und wird sich daher an die High-End-Nutzer richten.

Bildschirmfoto 2016-06-24 um 07.19.11

Was beim Pro-Modell dann wirklich anders werden wird und welche Spezifikationen wir hier erwarten können, bleibt abzuwarten. Die Situation scheint sich dahingehend zu entwickeln, dass Apple versuchen wird, drei verschiedene Linien einzuführen, um für (fast) jeden Geldbeutel das passende iPhone auf dem Markt zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roaminggebühren sparen: mit Apple SIM und GigSky in 140 Ländern surfen

Was viele nicht wissen, Apple bietet eine eigene SIM-Karte an. Mit dieser Apple SIM kannst du in jedem erdenklichen Land Datenpakete kaufen und so dein Schweizer Abo schonen. Da hier die Roaminggebühren für Datenpakete im Ausland nach wie vor horrend hoch sind, lohnt sich dieses Angebot zu überprüfen.
Wenn du im Ausland unterwegs bist, kannst du mit der Apple SIM direkt auf deinem iPad einen Datentarif von ausgewählten Mobilfunkanbietern wählen. Die Apple SIM funktioniert mit ausgewählten Wi‑Fi + Cellular Modellen und ist in den meisten Apple Stores erhältlich. Wenn du am Ziel angekommen bist und Mails checken, Wegbeschreibungen erhalten oder eine Nachricht nach Hause senden möchtest, kannst du einen Datentarif für die Dauer deiner Reise erwerben – egal ob für einen Tag, eine Woche oder einen Monat.
Die Apple SIM gibt’s im Apple Store für nur Fr. 5.- zu kaufen. Diese kannst du mit dem iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4 und iPad mini 3 nutzen. Wichtig zu wissen, das 9.7″ iPad Pro WiFi + Cellular hat nebst dem SIM-Karten Einschub bereits eine Apple SIM integriert. apple-sim_0 Mit der Apple SIM im iPad kannst du Datenpakete der Partner au, EE, T-Mobile, AlwaysOnline und GigSky kaufen. Je nach Land stehen unterschiedliche Anbieter zur Auswahl. Kürzlich wurde die Zahl der unterstützten Länder von 90 auf 140 erweitert. Würdest du in der Schweiz ein Datenpaket kaufen, so könntest du zwischen den Anbietern AlwaysOnline und GigSky wählen. Dies jedoch zu überrissenen Preisen.
  • AlwayOnline verlang in der Schweiz für 200MB pro Tag 9.99$, 400MB für zwei Tage dann 19.98$
  • Oder 500MB, innerhalb 15 Tagen nutzbar, 29.99$. 1GB Daten kosten 49.99$, ebenfalls 15 Tage nutzbar
  • Weitere Angebote kannst du einsehen, wenn du eine Apple SIM hast
Ein weiterer Anbieter in der Schweiz ist GigSky, der Anbieter ist in über 140 Ländern vertreten.
  • 100MB gibt’s für 15$ diese sind in drei Tage zu nutzen
  • 500MB können für 35$ erworben werden, 14 kannst du daran saugen
  • 1GB Daten kosten 50$ und sind 30 Tage nutzbar
In der Schweiz lohnen sich die Angebote von AlwayOnline und GigSky für uns eher weniger. IMG_0009 IMG_0010 IMG_0011 IMG_0012 IMG_0013 IMG_0034Die Apple SIM ist für Reisen gedacht. Das praktische ist die Flexibilität, kein suchen von Mobilfunkanbietern, kein wechseln von SIM Karten, keine überrissenen Roaminggebüren. Dies hat ein Aufenthalt in Deutschland bestätigt. Das 9.7″ iPad Pro mit integrierter Apple SIM merkt, dass keine SIM Karte eingeschoben wurde und schlägt Anbieter der Apple SIM vor. In Deutschland sind die Anbieter AlwayOnline, GigSky und die Deutsche Telekom aufgelistet. Das günstigste Angebot hatte mit 500MB für 2.95€ die Telekom. Wie funktioniert das Kaufen von Datenpaketen? Hier kann ich nur anhand dem Beispiel aus Deutschland berichten. Nach erfolgter Auswahl des Datenpaketes, erfolgt eine Registration und ein Profil wird auf dem iPad installiert. Bezahlt wurde das Datenpaket per Paypal. Des weiteren wurden die Zahlungsmittel Kreditkarte, Sofortüberweisung und ein Bezahldienst der Telekom Alphacomm Prepaid Service angeboten.
Paypal hat sich wegen der einfachen Handhabung und der Sicherheit angeboten. IMG_0035Auf dem iPad kann der Datenverbrauch jederzeit eingesehen werden. Die maximale Download-Geschwindigkeit war auf 50 Mbit/s begrenzt, das reicht zum surfen. Das installierte Profil der Telekom kann nach der Reise gelöscht oder behalten werden. Bald sind Ferien Nutze die Möglichkeit der Apple SIM, diese bekommst du für Fr. 5.- im Apple Store in der Schweiz sowie in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, den Niederlanden, Spanien, Schweden, der Türkei, Grossbritannien und den USA. Nutzen kannst du Mobilfunkdatentarife ausgewählter Mobilfunkanbieter in mehr als 130 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt. Apple bietet eine Liste aller Anbieter an. Die Apple SIM kannst du bei iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4 und iPad mini 3 einsetzen, das WiFi + Cellular muss es jeweils sein. Das 9,7″ iPad Pro hat bereits eine Apple SIM integriert. (Artikelbild: computerbase) Original article: Roaminggebühren sparen: mit Apple SIM und GigSky in 140 Ländern surfen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2016/25 Give It Up 2

Die kostenlose «App der Woche» aus Apples Aktion ist erneut ein Spiel – und erneut ein sehr aktuelles. Der Titel wurde erst im Anfang November letzten Jahres von Invictus Games veröffentlicht. Das Studio ist, neben dem erfolgreichen Vorgänger, auch durch Titel wie «Race of Champions» oder «4×4 Jam» bekannt.

2016/25 Give It Up 2

WP-Appbox: Give It Up! 2 (Kostenlos*, App Store) →

Das Spielprinzip des Rhythmus Plattformers ist simpel und leicht erklärt. Wir steuern einen kleinen Tintenklecks von Plattform zu Plattform, Stachelfallen müssen vermieden werden. Kurze Sprünge schaffen wir ohne Probleme, längere müssen aber getimt werden – in Abstimmung mit dem eingespielten Soundtrack.

2016/25 Give It Up 2 2016/25 Give It Up 2

Trotz der simplen Grundmechanik, und der noch einfacheren Ein-Button-Steuerung, gestaltet sich das Spiel überraschend herausfordernd und spaßig. Die Grafik ist simpel aber liebevoll umgesetzt, der Soundtrack, der eine zentrale Rolle einnimmt, sehr modern und eingängig gestaltet.

Da wir von dem Plattformer positiv überrascht wurden haben wir eigentlich nur einen kleinen Kritikpunkt, der im Rahmen der Aktion aber definitiv weg fällt – den Umfang. Insgesamt gibt es nur 18 Level, viel zu schnell war der Spielspaß dann vorbei. Natürlich gibt es ein Bewertungssystem und es gilt alle Level mit drei Sternen zu schaffen, dennoch hätten wir uns ein wenig mehr Level gewünscht.

<Bild 4-6>

2016/25 Give It Up 2 2016/25 Give It Up 2 2016/25 Give It Up 2

«Give It Up! 2» ist ein gelungener Musik-Plattformer mit einfachem, aber gelungenem, Konzept und guter Steuerung. Solltet ihr nicht rechtzeitig von der «Gratis App der Woche» Aktion profitieren können kostet die App auch nur 0,99€, eine gute Investition für Fans des Genres. Das Spiel belebt knapp über 60 MB auf eurem Gerät, bietet keine weiteren InApp Käufe und liegt in deutscher Sprache vor.

WP-Appbox: Give It Up! 2 (Kostenlos*, App Store) →

The post 2016/25 Give It Up 2 appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: So erstellst du einen USB-Installations-Stick

macOS Sierra bringt endlich Siri auf den Mac. Viele Nutzer möchten natürlich auch die anderen neuen Funktionen testen - allerdings auf einem anderen Gerät oder vielleicht auch erst zu einem späteren Zeitpunkt. Ein einfacher und komfortabler Weg ist es einen USB-Stick mit einer bootbaren Installation von der "macOS Sierra 10.12"-Beta zu erstellen. Wir zeigen dir, wie du das schnell bewerkstelligen kannst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: iPhone oder iPad gestohlen, das müsst Ihr tun

Wurde Euer iPhone oder iPad gestohlen, dann müsst Ihr handeln. Wir erklären, was zu tun ist.

Ein Diebstahl ist eine Geschichte, in die man unbevorbereitet reinrutscht. Doch das muss nicht sein.

iphone_suchen_1

So wurde auch Mikah Sargent von iMore sein iPad in San Francisco gestohlen. Nach der Lektüre seines Berichts über die Folgen des Diebstahls haben wir uns entschieden, Euch über das mögliche Verfahren bei einem solchen Szenario zu informieren.

Die Basics: Passcode und „Mein iPhone suchen“ einrichten

Zwei Dinge sind für den Ernstfall unerlässlich: Das iPhone oder iPad muss einen Passcode haben, immer. So kommen Diebe nicht an Eure persönlichen Informationen. Zum zweiten solltet Ihr Euch auf jedes iDevice die App Mein iPhone suchen laden.

Diese App, die nicht nur für iPhones, sondern auch iPads und Macs funktioniert, lokalisiert Geräte, sofern sie mit einem Netzwerk (WLAN oder Mobilfunk) verbunden sind. Um ein iPad besser orten zu können, empfiehlt sich ein Cellular-Modell mit eingelegter SIM-Karte.

Drei Optionen: Töne, Lost Mode, Formatieren

In der App wählt Ihr dann das Gerät aus, das verloren oder gestohlen wurde. Im folgenden Fenster könnt Ihr einen Ton abspielen, um es in Eurer direkten Umgebung zu orten. Außerdem stehen hier zwei Fernsteuerungs-Modi des Geräts zur Verfügung. Der erste, der Lost Mode, sperrt das Gerät und zeigt auf dem Lockscreen Eure Kontaktdaten an.

Wenn das nicht zu einem Anruf eines ehrlichen Finders führt, wurde das Geräte vermutlich gestohlen. Dann könnt Ihr es über den Müll-Button unten rechts aus der Ferne formatieren. Alle Eure Daten werden gelöscht – Ihr könnt das Gerät dann aber auch nicht mehr orten. Für eine Nachverfolgung des Diebstahls bleibt dann nur eine Meldung des Falls bei der Polizei.

Mein iPhone suchen Mein iPhone suchen
(262)
Gratis (universal, 5.6 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panasonic GX80 im Test: Spiegellose macht 4K für Fotografen interessant

Panasonic GX80 im Test: Spiegellose macht 4K für Fotografen interessant

Die GX80 zeigt, dass eine Kamera heute nicht mehr nur einfach eine Kamera ist. Die spiegellose Systemkamera steckt voller Extras, die über die klassische Fotografie hinausgehen. Wir haben sie getestet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Apps lassen sich in iOS 10 entfernen — aber nicht löschen

In iOS 10 lassen sich 23 der von Apple vorinstallierten Apps entfernen. Tatsächlich werden die Apps dabei aber nicht gelöscht, sondern nur ausgeblendet.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube bringt Livestreaming auf das iPhone

Yt Livestreaming FeatYouTube hat ein paar Aushängeschilder, die mit Livestreaming ein Millionenpublikum erreichen. Mit einem Update der YouTube-App soll das Livestreaming einem breiten Publikum näher gebracht werden, so dass ihr praktisch mit einem Fingertipp online seid. Facebook macht es schon eine ganze Weile und Twitter hat vor Kurzem Periscope in seine App integriert: Livestreaming gehört zu den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Browser: Safari 10 kommt auch für ältere OS-X-Versionen

Safari 10

Die nächste Version des Browsers bringt eine Reihe grundlegender Neuerungen, nicht alle bleiben macOS Sierra vorbehalten. Safari-Erweiterungen lassen sich künftig im Mac App Store verkaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 2,99€: Dungeon Crawler „Sproggiwood“ günstiger als jemals zuvor

Heute morgen dominieren die Dungeon Crawler unsere News. Denn neben der Preissenkung bei Dungelot: Shattered Islands (AppStore) gibt es auch eine bei Sproggiwood (AppStore) von Freehold Games zu vermelden.

Während es bei erstgenanntem Spiel die erste Chance auf eine Ersparnis ist, sind Preisreduzierungen beim zweitgenannten Dungeon Crawler für iOS eigentlich ein monatliches Happening. Doch diesmal ist etwas anders. Denn statt eine Preissenkung von regulär 9,99€ auf 4,99€ hat Freehold Games den Preis sogar bis auf 2,99€ purzeln lassen.
Sproggiwood iOS
Das ist erstmals seit dem Release vor gut einem Jahr der Fall. Damit könnt ihr die Universal-App also so günstig wie nie laden.

Typisch untypischer Dungeon Crawler

Vom Spielablauf ist Sproggiwood (AppStore) eigentlich ein ganz normaler Dungeon Crawler für iOS – allerdings mit einem Unterschied. Im Spiel warten in den zu durchforstenden Welten keine furchteinflößenden Monster und finstere Umgebungen auf euch, sondern eine bunte Phantasiewelt voller süßer Jellywesen und sprechender Schafe. Aber auch die trachten euch nach eurer limitierten Lebensenergie. Geht diese zuneige, seid ihr auch in Sproggiwood (AppStore) gescheitert.
Sproggiwood iPhone iPad
Letztendlich ist Sproggiwood (AppStore) ein typischer Dungeon Crawler in einer nicht ganz so typischen Aufmachung. Trotzdem (oder gerade deswegen) ein gelungener Genre-Vertreter für iOS, über den ihr vor dem aktuell nur 2,99€ teuren Download hier mehr erfahren könnt.

Der Beitrag Nur 2,99€: Dungeon Crawler „Sproggiwood“ günstiger als jemals zuvor erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iPhone 7-Klone bereits in China erhältlich

Shortnews: Alle Jahre wieder. Schon bevor das iPhone 7 überhaupt auf dem Markt ist, bauen chinesische Hersteller die Geräte auf Basis der Gerüchte nach und verkaufen die Produkte in alle Welt. Keine Antennenstreifen, Dual-Kamera – ansonsten ein ähnlicher Look.

Die Aufschrift: „Designes in TAIWAN. Made in CHINA“.

IMG_2262
(Großansicht)

In der Vergangenheit haben dubiose Magazine solche Produkte gekauft und diese dann als Leak in die Nachrichten-Welt gestreut. Das klappt heutzutage nicht mehr, über die Machenschaften haben wir euch ja bereits aufgeklärt.

Die oben gezeigten Geräte funktionen offenbar sogar. Das ist nicht immer so: Als wir jedenfalls damals testweise einen solchen Klon gekauft haben, war dieser mit Pappe ausgehüllt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn jahrzehntelang gezüchtete, egoistische Dummbeutel den vermeintlichen Höhepunkt ihres Lebens haben


Der Mensch per se ist komisch. Glaubt mir, ich muss es wissen, ich bin einer. Egal wie hell(e) oder dunkel wir sind, wir müssen aus dem, was wir sehen und dem, was wir erleben, einen Sinn machen. Dieser Sinn muss keinen Sinn ergeben. Klingt komisch – ist aber so. Dein Sinn muss nicht mein Sinn sein und unser aller Sinn muss nichts mit einer allgemein verständlichen Logik und schon gar nichts mit Fakten zu tun haben. Was unser jeder Hirn täglich mehr oder minder erfolgreich versucht, ist eine Verbindung zwischen Ereignissen herzustellen, um sie besser einordnen zu können. Der Sinn des Hirnes dabei ist, Automatismen zu bilden und nicht vollkommen durchzudrehen. Atmen, Scheißen, Fressen und dann wieder von vorne. Wenn man Glück hat, kommt da ab und an auch noch ein Ficken drin vor. Leider ist das bei vielen ja durch Fernsehen und dem krampfhaften Zwang, Dinge kaufen zu müssen ersetzt worden. Hier ist die Henne allerdings wirklich das Fernsehen. Vor dem Kaufen kommt die Werbung. Wir sind allerdings nicht wirklich so toll dabei, Sinn zu machen, wie wir uns das gerne einbilden und einreden; die paar Millionen Jahre Evolution haben nicht wirklich ausgereicht. So kommt es schon mal vor, dass wir Dinge irrtümlich verbinden, die zwar zeitlich und räumlich eine gewisse Nähe aufweisen – aber nicht unbedingt auch wirklich zusammen hängen. Wenn so eine Bahn aber einmal in unserem einfältigen und auf Faulheit trainierten Hirn angelegt wurde, dann wird die eher verfestigt, als wieder abgebaut. Je älter man ist, um so schwerer ist das Legen neuer Verbindungen. Schaut man sich jetzt die Zahlen in Österreich, bei unseren besorgten Rentnern und jetzt bei den Engländern etwas genauer an, dann sticht da eines ganz deutlich ins Auge. Es sind die Alten, die ihre alte Zeit wieder haben wollen. Daran ist erst einmal nichts verkehrtes. Früher war vieles besser. Jetzt kommt nur der springende Punkt. Dieses früher wird mit ‘vor der EU’ in Verbindung gebracht. Denn zeitlich kommt das wirklich hin. Diese vielen, alten, verbitterten und im Schnitt mit sechs Stunden Fernsehen pro Tag dauerverblödeten Menschen kennen die Zeit noch, als sie noch nichts hatten und dann ein wenig Aufschwung kam. In den Sechzigern, Siebzigern und Achtzigern gab es halbwegs ausreichend Jobs für zwar nicht Alle – aber genügend – und halbwegs ausreichende Löhne. Wenn man von ‘ohne fließend Wasser und Strom’ zum eigenen Auto und eigenem Fernseher wechselt, dann bilden sich da Bahnen im Hirn. Und dann kam der Wandel. Kalter Krieg zu Ende, Liberalisierung der Märkte. Globalisierung. MTV und all diese anderen schrecklichen Dinge. Die Ruhe und der Frieden war vorbei und die Jobs verschwanden. In der Zeit bin ich groß geworden und in der und seit der Zeit bin ich im Abstand von ein paar Jahren immer mal wieder in England gewesen und ich bin nicht der einzige, dem das aufgefallen ist. Jedes Mal war England etwas dreckiger, etwas kaputter und etwas weniger funktionierend. Was soll den ein kleines, dauerabgelenktes und auf Egoismus getrimmtes Hirn sich für Bahnen legen, wenn zeitlich mit dem ‘Aufkommen’ der EU im eigenen Vorgarten Alles den Bach herunter geht? Zu vereinfacht und polemisch für euch? Verständlich. Euer Hirn redet euch nämlich ein, dass ihr etwas Besonderes und schlauer als alle anderen seid. Ich bin übrigens der Tollste und der Schlauste; sagt zumindest mein Hirn. Eigentlich ist es nur simple Mathematik. Dazu muss man nur über den Teich schauen. Nein, noch eins weiter. Schaut euch die Wahlkämpfe in den USA an. Es sind seit fast immer genau fünfzig Prozent dööfer als der Rest; dabei ist es auch vollkommen egal, auf welcher Seite man steht. Schaut euch Österreich an. Schaut euch England an. Die Hälfte aller Menschen ist vollkommen bescheuert. Und es sind immer die anderen. Man muss unser Hirn einfach lieben. Und doch gibt es da ab und an erstaunliche Dinge zu beobachten. Schaut euch mal die Zahlen der Iren und der Schotten an. Jahrhundertelang auf Freiheit und Unabhängigkeit gebürstete Bahnen im Hirn und dann stimmen die mit überwältigender Mehrheit für den Verbleib. Was ist denn bei denen bloß schief gelaufen? Auch da gibt es eine einfache Erklärung – behauptet zumindest mein ach so schlaues und tolles Hirn. Die Queen ist schuld! Die EU, bei allem Schwachsinn, steht vor Allem für Freiheit und Frieden. Und Freiheit ist für die allermeisten Menschen etwas ganz Gefährliches und Schreckliches. Die Mehrheit der Deutschen hätte auch gerne wieder den Kaiser zurück. Unser auf Faulheit getrimmtes Hirn – was nicht böse gemeint ist, schließlich sichert Faulheit das Überleben – will gesagt bekommen, wo es lang geht. Und noch viel entscheidender: unser Hirn braucht Sicherheit. Und für unser Hirn und unseren faulen Arsch ist Sicherheit etwas vollkommen anderes als Frieden. Mit der EU war auf einmal vermeintlich nichts mehr sicher; meinte zumindest das Hirn. Für unser Hirn ist nämlich nur das wahr, was Sinn macht. Es kann für unser Hirn also nicht sein, was nicht sein kann, denn sonst würde es durchdrehen und man müsste den Arsch hoch bekommen. Was hat das jetzt mit der Queen und den Schotten zu tun? Ein Hirn, dessen Bahnen seit Jahrhunderten auf Freiheit getrimmt wurden, hat zwangsläufig lernen müssen, selbständig zu denken und nicht jedem Schwachsinn zu erliegen, der vermeintliche Bequemlichkeit und einfache Lösungen propagiert. Irland war von der letzten Finanzkrise verdammt stark betroffen und dennoch haben die es geschafft, das eigene lethargische Hirn nicht in überwältigender Mehrheit auf das Märchen von der bösen EU reinfallen zu lassen. In Schottland und in Irland – von manchen ganz schlimmen Stellen mal abgesehen – sieht es trotzdem auch nicht ganz so fies aus, wie, zum Beispiel, in den Midlands. Und nein, das liegt jetzt nicht nur daran, dass Schaafe einfach Alles direkt besser aussehen lassen, mein von sich überzeugtes Hirn behauptet nämlich, dass Freiheit und der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit – einen verdammt wichtigen Verbündeten benötigt: die Solidarität. OK. Es könnte auch daran liegen, dass in Schottland der Fernsehempfang lange schlechter war. Allerdings kommt das auf das Selbe hinaus: Egoismus ist der Feind von Freiheit und Frieden. Mir kann es nur gut gehen, wenn es meinem Nachbarn auch gut geht. Ja, man glaubt es kaum – aber das war mal ein Gedanke der EU. Man kann über Kohl und all die anderen dicken, schwitzenden Männer in der Sauna, ja sagen, was man will – aber das hatten die verstanden. Wenn ich mir aber lieber sagen lassen will, wo es lang geht und ich somit auch alle anderen für mein eigenes Versagen verantwortlich machen kann, dann geht mir der Blick für meine Nachbarn verloren, denn mein Hirn kann diese Bahnen gar nicht legen. Die Aufgabe des ZDF Fernsehgartens und aller Frau suchenden Bauern ist nicht, Bahnen der Empathie in unseren Hirnen zu legen. 
Mein erster Gedanke heute morgen, nachdem ich die Zahlen gesehen hatte, wie welches Alter abgestimmt hat, war ja, die EU lasse sich am einfachsten retten, in dem sie ganz schnell die legale Sterbehilfe für alle verbliebenen Mitgliedstaaten einführt. Bevor ich jetzt verklagt werde, das ist Satire und da ich niemanden persönlich beleidigt und angegriffen habe, kann da nicht mal das OLG Hamburg etwas gegen machen! Im Ernst. Der zweite Gedanke war, dass es vor allem ein Bildungsproblem sein muss. Schließlich haben wir in der gesamten EU ja immer noch ein völlig überholtes Schulsystem. Wirklich? Ihr zählt Schweden zur EU? Im Ernst, die zweite: Wenn es tatsächlich ein Bildungsproblem wäre, dann müssten ja gerade die jungen, arbeits- und hoffnungslosen gewesen sein, die gegen die EU stimmen, schließlich werden sie von der Schule mittlerweile ja komplett und auf allen Ebenen verfehlt. Sie sind es aber in überwältigender Mehrheit gerade nicht. Und damit kommt mein Hirn mit seinen bereits festgefahrenen Bahnen wieder zu selbigen zurück. Frieden und Freiheit. Egoismus und Geld. Angst und Verlust. Hoffnung und Aufbruch. Wir als Menschheit sind nicht wirklich weit gekommen. Wir sind eine TV Show; auf HBO. Die einen können sich leisten sie zu schauen und die anderen kennen und können BitTorrent. Vielleicht ist die Lösung nicht, die Alten, Verbitterten, Unzufriedenen von ihrem Elend zu erlösen - sondern die Jungen, Hoffnungsvollen endlich mitreden zu lassen. Vielleicht ist die EU doch noch zu retten, wenn wir das Wahlalter direkt auf 16 - oder noch besser - auf 14 absenken. OK, ich persönlich hätte auch kein Problem damit, wenn wir das Fernsehen auch einfach komplett abschaffen und ja, man könnte den Jungen ab und an auch ein Buch in die Hand drücken …
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super SteamPuff: Nur ein ziemlich verrückter Arcade-Shooter für iPhone & iPad

Ihr mögt völlig verrückte und schnelle Spiele mit einem tollen Look? Dann darf Super SteamPuff auf eurem iPhone oder iPad nicht fehlen.

Super SteamPuff 2

Ein Spiel auszuprobieren, ohne zuvor einen Blick auf Trailer oder Beschreibung zu werfen, mache ich immer wieder gerne. Auf diese Art und Weise geht man ohne Erwartungen in ein Spiel und kann sich völlig überraschen lassen. Für euch mag das vielleicht nicht unbedingt in Frage kommen, aber dafür habt ihr ja auch unsere Berichte über die tausenden Apps da draußen. Der neueste Kandidat auf meiner Liste heißt Super SteamPuff (App Store-Link) und ist ein ziemlich wilder Arcade-Shooter mit einer tollen Comic-Optik.

Super SteamPuff ist trotz der verfügbaren In-App-Käufe eine waschechte Premium-App und kann für 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Innerhalb des Spiels können für 99 Cent vorzeitig neue Charaktere gekauft werden, die kann man nach und nach aber auch problemlos mit gesammelten Münzen und Kristallen freischalten, die man ausschließlich für gute Leistungen auf dem Schlachtfeld erhält.

Der Einsteig in Super SteamPuff fällt glücklicherweise sehr einfach aus: Nach der Auswahl der Sprache wird das Spiel in einem interaktiven Tutorial erklärt. Mit zwei Buttons steuert man den eigenen Charakter durch die Gegend, mit einem weiteren Button wird auf die Gegner am rechten Bildschirmrand gefeuert. Doch Super SteamPuff hat so einige Überraschungen auf Lager.

Super SteamPuff 1

Um die vier Wellen zu bestehen, gilt es besonders auf die in der Mitte schwebenden Sechsecke zu achten, denn in diesen verbergen sich nicht nur Bonus-Münzen, sondern auch spezielle Waffen. Von Laser über Granaten bis hin zu Boomerangs ist hier so ziemlich alles zu finden, was man sich in einem Arcade-Shooter vorstellen kann. Wer das Sechseck zuerst trifft, bekommt einen Schuss aus der Spezialwaffe und hat damit beste Chancen, den Gegner zu eliminieren. Hat man drei Gegnerwellen überstanden, tritt man gegen einen von acht verschiedenen Bossgegnern an, die natürlich besonders stark und nur mit einer guten Taktik zu besiegen sind.

Wenn man Super SteamPuff etwas vorwerfen kann, dann vielleicht die fehlende Abwechslung, denn es gibt keine echten Upgrades für den eigenen Charakter und man startet den Kampf gegen die Bösewichte immer wieder neu – immer in der Hoffnung, es dieses Mal bis zum Boss-Gegner zu schaffen und diesen auch zu besiegen. Trotzdem konnte ich das Spiel kaum noch aus der Hand legen, weil ich es immer und immer wieder versuchen wollte.

Immerhin gibt es noch zwei weitere Spielmodi, die nach einiger Zeit freigeschaltet werden. Im Duell-Modus tritt man in fünf Runden gegen einen Computer-Gegner oder gar einen Freund am gleichen Bildschirm an, um zuerst drei Treffer zu landen und die Runde für sich zu entscheiden.

Super SteamPuff: Offizieller Trailer

(YouTube-Link)

Der Artikel Super SteamPuff: Nur ein ziemlich verrückter Arcade-Shooter für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Den neuen Safari 10 als Beta für OS X El Capitan und Yosemite ausprobieren

Alle Welt redet über das neue macOS Sierra. Doch Apple werkelt hinter den Kulissen auch daran, einige Funktionen in seine bisherigen Systeme zu integrieren. Der Web-Browser Safari ist in Version 10 nun als Beta-Version für OS X 10.11 El Capitan und 10.10 Yosemite erschienen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Privatsphäre? Kamera-LED lässt sich (zumindest) bei alten Macs deaktivieren

Mac Kamera Licht LedIhr erinnert euch an das Foto von Mark Zuckerbergs abgeklebter Webcam? Die Vorsichtsmaßnahme ist nicht ganz unbegründet, denn zumindest theoretisch lässt sich das Kameralicht auch bei Macs softwareseitig deaktivieren. Apple-Blogger John Gruber ruft uns einen älteren Artikel der Technikwebseite ArsTechica in Erinnerung, darin wird auf eine Forschungsstudie eingegangen, der zufolge sich die grüne Kamera-LED bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So fügst du weitere Fingerabdrücke zu Touch ID hinzu

Touch ID vereinfacht das Entsperren seit einigen iPhone-Generationen ungemein. Wenig später hielt der Fingerabdrucksensor auch auf dem iPad Einzug und man konnte beruhigt auf längere und kompliziertere Sperrcodes zurückgreifen. Allerdings gab beziehungsweise gibt es ein Problem. Bei der Ersteinrichtung hinterlegt man oftmals nur einen Daumen und wenn das Gerät auf einer glatten Oberfläche liegt, ist die Entsperrung schwierig. Wir möchten dir daher zeigen, wie du weitere Finger - etwa den Zeigefinger - zu Touch ID hinzufügst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Thunderbolt Display ein

Apple stellt das Thunderbolt Displays ein. Dies hat das Unternehmen in der Nacht zu heute in einem Statement offiziell bestätigt. Das Gerät wurde im Jahr 2011 eingeführt und wird nun in Rente geschickt.

apple_thunderbolt_display

Thunderbolt Display geht in Rente

Apple hat bestätigt, dass das Thunderbolt Display in Rente geschickt wird. Dies gab Apple unter anderem in einem Statement gegenüber TechCrunch bekannt. Es heißt

„Wir stellen das Apple Thunderbolt Display ein. Solange der Vorrat reicht wird es weiterhin über Apple.com, die Apple Retail Stores sowie Apple Authorized Reseller verfügbar sein. Es gibt eine Vielzahl an großartigen Alternativen von Drittanbietern“, so ein Apple Pressesprecher.

Aus dem Statement geht hervor, dass Apple die Restbestände über seine Vertriebskanäle abverkaufen wird. Die Produktion wurde bereits eingestellt. Man kann nur darüber spekuliert, warum sich Apple zu diesem Schritt entschieden hat. Das Gerät wurde 2011 vorgestellt, es verfügt über eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixel und ist verhältnismäßig teuer. Die Nachfrage wird in den letzten Monaten deutlich zurück gegangen sein.

Ende Mai sanken bereits die Lagerbestände des Thunderbolt Displays und es kamen Gerüchte auf, dass Apple zur WWDC 2016 einen Nachfolger vorstellen wird. Die Gerüchte rund um ein neues 5K Thunderbolt Display verstummten jedoch wieder schnell.

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple nach wie vor an einem Nachfolger für das Thunderbolt Display arbeitet, dieses jedoch mangels fehlender Schnittstelle noch nicht adäquat mit dem Mac verbunden werden kann. Wir gehen auch davon aus, dass Apple den Begriff „Thunderbolt Display“ bei seinem zukünftigen Display nicht weiter nutzen wird. Als Alternative könnte „Apple 5K Display“ dienen. Dies ist jedoch reine Spekulation. Vor 2017 rechnen wir nicht mit einem Nachfolger des Thunderbolt Displays.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach dem Unwetter…

Jetzt sind heute morgen auch noch großflächig im Münsterland Telefon und Internet ausgefallen, arbeiten ist also leider wohl heute nicht möglich in der Arktis. Unser Team widmet sich derweilen kreativen Ausweichtätigkeiten, wie z.B. dieser hier. Not macht bekanntlich erfinderisch…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus für Apple Thunderbolt Display und zwei gute Alternativen

Apple stellt die Produktion seines Thunderbolt-Displays ab sofort ein.

Von dem Monitor werden nur noch die Lagerbestände verkauft. Kein ungewöhnlicher, sondern ein erwarteter Schritt: Im Herbst könnte es nämlich einen 5K-Bildschirm aus Cupertino geben.

Thunderbolt Display

In seiner Ankündigung verweist Apple darauf, dass Restbestände des Thunderbolt Displays noch im Apple Online Store, in den Apple Stores und bei Retailern erhältlich und „großartige Optionen von Drittanbietern“ auf dem Markt zu finden sind.

Apple hatte das Display mehrere Jahre nicht aktualisiert. Auch das neue USB-C-12″ MacBook ließ sich nicht direkt anschließen. Alternativ empfehlen wir Euch zum Beispiel den 34″-Monitor von LG:

LG Display


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht Thunderbolt-Display

Apple Thunderbolt Display

Nach fünf Jahren ohne Überarbeitung nimmt Apple den Bildschirm, der auch als Docking-Station für mobile Macs dient, aus dem Programm. Nutzer werden auf Hardware von Dritt-Herstellern verwiesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Koffer – Packliste

Mit dieser App haben Sie auf Ihren Reisen stets alles dabei.
Erstellen Sie Ihre eigenen Packlisten, fügen Sie neue Kategorien und Sachen hinzu, sortieren Sie die Checklisten neu und teilen Sie diese mit Ihren Freunden!
Mit der App brauchen Sie ab sofort kein Papier und Stifte mehr, um Listen zu erstellen. Mit dieser einfachen App können Sie Ihre eigenen Checklisten für verschiedene Reisen sehr bequem und leicht erstellen. Darüber hinaus können Sie Ihre Packliste per E-Mail verschicken und die Person, die ebenfalls die Koffer-App nutzt, kann diese dann als Vorlage verwenden!
In der App sind bereits ein paar Basis-Checklisten mit insgesamt über 100 Sachen vorerstellt. Diesen können Sie Ihre eigenen Sachen hinzufügen und Unnötiges löschen. Es lassen sich leicht neue Checklisten leicht und vorhandene löschen.
Das Besondere an dieser App ist, dass Sie aus vorhandenen Checklisten neue Listen zusammenstellen können. Erstellen Sie einige Basis-Checklisten, die Sie dann nach Belieben zusammenfügen!

WP-Appbox: Die Koffer - Packliste (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minescape: rasanter Minesweeper-Klon von Umbrella Games

Minescape (AppStore) von Umbrella Games gehört zu den Neuerscheinungen der Woche und ist ein rasanter und endloser Ableger des beliebten PC-Klassikers „Minesweeper“. Der Download der Universal-App ist dank seltener Werbeeinblendungen kostenlos.

Wie im original Windows-Spiel „Minesweeper“ müsst ihr auch in Minescape (AppStore) Bomben entschärfen, indem ihr die Felder, hinter denen ihr sie vermutet, per Tap markiert. Das Gameplay ist aber doch anders und vor allem deutlich rasanter als im angestaubten Original.
Minescape iOSMinescape iPhone iPad
Aneinandergereiht seht ihr dynamische Netze aus miteinander verbundenen Kreisen. Diese tragen zum Teil Zahlen auf sich, zum Teil sind sie leer. Und genau unter diesen Feldern stecken die Bomben, mal nur eine, mal mehrere je Netz. Sie gilt es anhand der angrenzenden Zahlenfelder, die die Anzahl der benachbarten Bomben angeben, zu entlarven und dann per Tap zu entschärfen.

Bomben entschärfen gegen die Zeit

Gelingt euch dies, erhaltet ihr je nach benötigter Zeit Punkte auf euer Konto gutgeschrieben und sofort kommt das nächste Netz ins Bild geflogen, bis ihr einen Fehler macht. Das kann zum einen das Markieren eines Feldes sein, unter dem gar keine Bombe steckt, oder auch das zu lange Überlegen. Denn oben rechts tickt erbarmungslos ein Timer je Level herunter. Bevor dieser bei Null angekommen ist, solltet ihr alle Bomben markiert haben – sonst Boom! Aufgrund der immer komplexer werdenden Netze kann dies durchaus schnell passieren. Daher solltet ihr einen kühlen Kopf behalten und zügig, aber ohne Hektik und Panik an die Sache herangehen.
Minescape iOSMinescape iPhone iPad
Umbrella Games ist für erfrischende iOS-Spiele bekannt. Auf Minescape (AppStore) trifft dies ebenfalls zu. Der Gratis-Download holt den Klassiker „Minesweeper“ aus der angestaubten Windows-Ecke und verleiht ihm neues Leben – als rasantes, forderndes und spaßiges iOS-Spiel.

Minescape Trailer

Der Beitrag Minescape: rasanter Minesweeper-Klon von Umbrella Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audible: Update liefert einfache Teilen-Funktion für Hörbuch-Ausschnitte

Der wohl bekannteste Hörbuch-Anbieter Audible hat seine App für iPhone und iPad mit einer neuen Funktion ausgestattet: Clips.

Audible Clips 4 Audible Clips 3 Audible Clips 2 Audible Clips 1

Vor einigen Wochen ist diese Funktion bereits in den USA gestartet, nun ist es auch in Deutschland soweit: In Audible (App Store-Link) können ab sofort Clips mit Freunden geteilt werden. Clips sind kleine Ausschnitte aus Hörbüchern, beispielsweise einer besonders spannenden oder lustigen Szene. Um die neue Funktion nutzen zu können, muss lediglich das Update der Universal-App auf Version 2.13 aus dem App Store geladen werden.

„In Ihrer App sammeln Sie jetzt die schönsten Momente aus Ihren Hörbüchern. Clips sind wie Lesezeichen, nur besser. Teilen Sie die Clips, die Ihnen besonders gefallen, mit Menschen in Ihrem Leben“, heißt es in der Beschreibung. Die Nutzung könnte dabei einfacher nicht sein: Einfach auf den kleinen Clips-Button in der unteren rechten Ecke des Displays drücken und schon wird wird der Clip samt Lesezeichen gespeichert.

Nun kann man das Hörbuch entweder weiter hören oder den Clip direkt mit Freunden teilen. Mit einem passenden Werkzeug kann die Länge von 5 bis 45 Sekunden frei eingestellt werden, zudem kann man dem Clip einen Titel geben, bevor man ihn der E-Mail, SMS oder sozialen Netzwerken teilt. Der Empfänger bekommt daraufhin einen Link zugeschickt und kann den Ausschnitt aus dem Hörbuch auf einer für mobile Geräte optimierten Webseite anhören.

Das sind die weiteren Neuerungen in Audible

Zu den weiteren Neuerungen in Version 2.13 von Audible gehören eine neue Spotlight-Suche, um Titel aus der Bibliothek auch direkt über die iOS-Suche finden zu können, sowie ein neues Teilen-Menü direkt im Player auf allen Geräten ab dem iPhone 5.

Falls ihr Audible noch nicht kennt, könnt ihr den Hörbuch-Service kostenlos ausprobieren. Zur Auswahl steht ein Monat, was einem Hörbuch entspricht, oder das Spezialangebot für Prime-Kunden, die sogar drei Monate und damit drei Hörbücher kostenlos bekommen. Danach kostet Audible pro Monat 9,95 Euro, was in den meisten Fällen deutlich günstiger ist als ein Hörbuch. Anders als bei Musik-Streaming-Diensten darf man die Hörbücher auch nach Kündigung noch behalten und anhören.

Der Artikel Audible: Update liefert einfache Teilen-Funktion für Hörbuch-Ausschnitte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 10 weltweit beliebtesten Apps (Liste)

Neue Zahlen zu den weltweit beliebtesten Apps zeigen, dass Snapchat immer beliebter wird.

Weltweit hat Snapchat im Mai iTunes U vom Thron der Download-Zahlen gestoßen. Damit ist der Bilder-Messenger die einzige Nicht-Foto-App in den Top 3.

Snapchat Logo

WhatsApp erreicht nur Platz 10. Wenn es um die App-Nutzung nach Aktivität geht, legt Snapchat ebenfalls deutlich zu. Allerdings dominieren Facebook, Messenger und YouTube weiterhin die ersten drei Plätze, wie der Analyse-Dienst AppAnnie ermittelt hat.

Die Top 10 im Überblick

(Pandora liegt auf Platz 8, ist hierzulande aber nicht erhältlich)

Facebook Facebook
(38)
Gratis (universal, 132 MB)
Messenger Messenger
(26)
Gratis (universal, 95 MB)
YouTube YouTube
(95)
Gratis (universal, 52 MB)
Instagram Instagram
(146)
Gratis (iPhone, 31 MB)
Snapchat Snapchat
(48)
Gratis (iPhone, 86 MB)
Twitter Twitter
(14)
Gratis (universal, 67 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-Livestreaming bald überall mit dem iPhone und iPad

YouTube hat angekündigt, seine iOS-App für iPhone und iPad aktualisieren zu wollen. Das Update wird die Möglichkeit des Livestreamings bieten und damit jedem unmittelbar erlauben, zum Sender zu werden, von überall. Die Video-Plattform ist damit allerdings nicht der erste am Markt, sondern reagiert auf Angebote der Konkurrenz.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bulkypix bietet „Please, Don’t Touch Anything“ für nur 99 Cent an

Das rätselhafte „Please, Don’t Touch Anything“ ist aktuell so günstig wie noch nie. Es werden 80 Prozent Rabatt gewährt, bezahlen muss man nur noch 99 Cent.

Please Dont Touch Anything

Bitte nichts anfassen! So oder so ähnlich könnte man das Prinzip von „Please, Don’t Touch Anything“ (App Store-Link) beschreiben. Der sonst 4,99 Euro teure Download ist etwas verrückt, rätselhaft und ausgeklügelt, für iPhone und iPad verfügbar, 48,3 MB im Download groß und aktuell für nur 99 Cent zu haben.

Das Gameplay von Please, Don’t Touch Anything ist so verrückt wie genial. Als ein Kollege an einem Schaltpult eine Pinkelpause einlegen muss, heißt es, ihn zu vertreten, aber „Please, don’t touch anything“, also bloß nichts anzufassen. Man könnte also brav sein und stundenlang auf den einen einzigen roten Button starren – dann würde das Spiel allerdings kaum Sinn ergeben.

Es kommt natürlich, wie es kommen muss: Der rote Button wird betätigt. Was danach geschieht, obliegt vollkommen der Verantwortung des Spielers. Durch bestimmte Muster öffnen sich weitere Schaltelemente, die miteinander kombiniert und zu verrückten oder auch verheerenden Auswirkungen führen können. Und was bedeutet eigentlich die merkwürdige Anleitung am oberen linken Bildschirmrand?

Please Dont Touch Anything 2

Zu Beginn sollte man sich darauf einstellen, eine friedliche Stadt des öfteren mit einer Nuklearexplosion in Schutt und Asche zu legen. Nach jeder Aktion heißt es, sich Veränderungen auf dem Screen genau einzuprägen, oder ganz neue Combos auszuprobieren. Den roten Button einmal drücken, den Schalter umlegen, dann wieder den roten Button zweimal drücken, und so weiter. Nicht immer führt jede Kombination zu einem neuen Ziel, und so sollte man sich die einzelnen Schritte genau einprägen, um die verschiedenen Rätsel zu lösen.

Insgesamt gibt es in Please, Don’t Touch Anything 18 verschiedene Ziele zu erfüllen, die nicht einfach zu erreichen sind – das Hirn wird dabei ganz schön auf die Probe gestellt. Darüber hinaus können über eine Game Center-Anbindung neun Erfolge mit anderen Spielern geteilt werden. Sicher ist Please, Don’t Touch Anything kein Spiel für jedermann – einige Spieler werden sich schnell gelangweilt fühlen – aber wer sich auf diesen ungewöhnlichen Titel einlässt, wird mit jeder Menge herausfordernder Rätsel belohnt. Ein abschließender YouTube-Trailer gibt zudem einen ersten kleinen Eindruck des ungewöhnlichen Spiels.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Bulkypix bietet „Please, Don’t Touch Anything“ für nur 99 Cent an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adeles 25 nun auf Apple Music, Spotify und Co

Shortnews: Sieben Monate hat sich die Sängerin Adele geweigert, ihr Album 25 auf Musik-Streaming-Plattformen anzubieten. Nun dürfen sich ihre Fans aber doch noch freuen.

IMG_2128

Seit dieser Nacht ist das begehrte Album komplett zum streamen verfügbar. Zuvor mussten sich die Nutzer lediglich mit den Single-Auskopplungen „Hello“, „When We Were Young“ und „Send My Love (To Your New Lover)“ zufrieden geben.

Verfügbar ist das Album auf allen großen Musik-Streaming Plattformen – inklusive Spotify und Apple Music.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Apple Pencil wird berührungsempfindlich

Apple hat am Donnerstag ein neues Patent für den Apple Pencil erhalten. Der „Stift mit Berührungssensor“ dient unter anderem dazu, über eine ausgetüftelte Anordnung von Sensoren die Bewegungen von Hand und Fingern zu erkennen und nach einem neuen System zu interpretieren.

17345-14766-160623-Stylus-l

In dem Patent wird erklärt, wie Elektroden an der Stifthülle angeordnet werden müssen, damit sämtliche Finger- und Handbewegungen erfasst werden können. Zwei Sensoren beispielsweise sind nötig, um eine Drehbewegung aufzuzeichnen. Damit kann sich der Nutzer ein virtuelles Objekt auf dem Bildschirm zurecht drehen oder näher an die Anzeige heran zoomen.

17345-14768-160623-Stylus-2-l

Es wird komplexer

Das ganze System soll einerseits die Präzision in der Bewegungs-Erkennung erhöhen. Andererseits soll auch eine komplexere Gestenerkennung möglich werden.

Das Patent definiert auch die einzelnen Bewegungs-Gesten. Fährt der Nutzer mit einem Finger an dem Stift auf und ab, wird im aktivierten Fenster hoch- und runter-gescrollt. Drückt ein Finger stärker auf den Stift, versteht das Systems dies als einen Button-Klick und löst eine entsprechende Aktion aus.

Das Konzept geht also ganz schön in die Tiefe und erfindet neue Eingabe- und Steuerungsoptionen. Aus Anwender-Sicht muss man sich wohl erst noch an die vielen Möglichkeiten gewöhnen, die der neue Apple Pencil – falls er denn einmal umgesetzt wird – so alles bietet.

iPhone unterscheidet zwischen rechter und linker Hand

Am Donnerstag wurde noch ein zweites Patent veröffentlicht: das „Elektronische Gerät mit Schaltkreis für die Handerkennung“ – ein Sensor-Paket für Apple-Smartphones, das dazu bestimmt ist zu erkennen, ob der Nutzer gerade seine rechte oder seine linke Hand am Gerät hat.

17345-14767-160623-Hand-l

Die Sensoren zeichnen unter anderem Drehbewegungen auf. Sie dienen aber auch dazu, je nach rechter oder linker Hand die Anordnung der Icons auf dem Screen für eine leichtere Benutzbarkeit umzustellen.

Diese Erfindung schließt an einen Grundgedanken aus einem anderen iPhone-Feature an. Hier ändert sich nach dem Doppelklick auf den Home-Button die Position der Bildschirmanzeige, sodass die Icons in Reichweite des Daumens rutschen. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. Juni (2 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:02h

    Bossa Studios Sale

    Bossa Studios hat mal wieder die Preise aller seiner iOS-Spiele gesenkt. Im Angebot sind unter anderem Im am Bread (AppStore), Surgeon Simulator (AppStore) und Thomas Was Alone (AppStore) für je 1,99€.
    Bossa Studios Sale iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:01h

    „Warbits“ leicht reduziert

    Das gelungene Strategiespiel Warbits (AppStore) ist aktuell auf 2,99€ reduziert. Damit kostet die Premium-Universal-App aktuell so viel wie zum Release. Zuletzt vielen 3,99€ an.
    Warbits iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. Juni (2 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geist-Foto: Scary Streich

Wollen Sie eine beängstigende Streich Foto zu machen? Dann ist diese App für Sie!

Geist-Foto Scary Prank – ist ein Witz Anwendung, die Sie Ihren Freunden oder der Familie zu erschrecken helfen!

Glauben sie, sie sind mutig? Fein! Nur ein Schreckgespenst zu platzieren, wo immer Sie auf das Foto und wollen ein Foto von Ihrem Freund nehmen!
Zeigen Sie ihm das Ergebnis und sehen ihn extrem Angst!
Probieren Sie 4 verschiedene Geister und versuchen, nicht zu schreien!

Es gibt verschiedene Arten von Geistern: Einige von ihnen bewegen sich, andere sind nur gerade Sie und nicht schaden. Mit dieser App kann man sagen, dass nur die EVIL von ihnen kann auf dem Foto zu sehen ist! Sie sind wirklich gefährlich!
Erschrecken Sie Ihre Freunde und Familie!

Die Schnittstelle ist sehr einfach:
– Schalten Sie die App,
– Wählen Sie den Geist und so tun Sie lässig Foto tun!
Lassen Sie sich die beängstigende Foto an Ihren Freund

WP-Appbox: Geist-Foto: Scary Streich (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der erste „Lightning-auf-Miniklinke-Adapter“ im Video

Lightning Auf Ohrhoereranschluss AdapterAuch wenn der Verzicht darauf noch nicht offiziell bestätigt ist, mittlerweile würde man sich darüber wundern, wenn das iPhone 7 am Ende noch noch mit Ohrhöreranschluss käme. Besitzer eines hochwertigen Kopfhörers mit klassischem Miniklinke-Anschluss sind dann darauf angewiesen, dass entweder Apple einen Adapter mitliefert, oder es entsprechendes Zubehör zu kaufen gibt. Letzteres ist bereits jetzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schade: Apple stellt Produktion des Thunderbolt-Displays ein

thunderbolt-130114-1

Gestern Abend ging ein großes Raunen durch die Apple-Welt als bemerkt wurde, dass das Thunderbolt-Display nicht mehr über den Apple-Shop verfügbar ist. Kurz danach ließ auch Apple selbst verlauten, die Produktion des Displays eingestellt zu haben und nicht weiterzuführen. Vermutlich wurden einfach zu wenig Geräte verkauft, weshalb sich eine Weiterentwicklung aus der Sicht von Apple nicht mehr gelohnt hat.

Apple sagt dazu, dass es trotzdem „eine Reihe großartiger Alternativen“ für die Kunden gäbe. Wahrscheinlich wird Apple nun nach und nach alle herkömmlichen Displays ausmustern (MacBook Pro, MacBook Air), weshalb wir im nächsten Jahr ziemlich sicher nur noch Retina-Displays bei den Macs finden werden.

Restbestände kaufen
Wer jetzt noch ein Schnäppchen machen möchte, kann eventuell noch einen Restposten bei verschiedenen Elektroketten ergattern. Auch über Amazon könnte man eventuell noch günstig an ein Thunderbolt-Display kommen, um seinen Mac zu erweitern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zitis: Neue Behörde soll verschlüsselte Nachrichten knacken

Shortnews: Die Bundesregierung plant nach Angaben von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR eine neue Behörde zum Knacken verschlüsselter Kommunikation aufzubauen. Bereits im kommenden Jahr sollen in der Zentralen Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (Zitis) 60 Mitarbeiter eingestellt werden, bis 2022 wird sich die Zahl voraussichtlich auf 600 Angestellte erhöhen.

Die Behörde soll der Bundespolizei, dem Bundeskriminalamt und dem Bundesamt für Verfassungsschutz dabei helfen, Nachrichten, die von verdächtigen Personen über iMessage, WhatsApp oder einen anderen Messenger versendet wurden, auszulesen. Anstatt Hintertüren der Anbieter zu fordern, will Zitis bereits vor dem Verschlüsseln die Kommunikation abfangen. Das soll helfen, Straftätern das Handwerk zu legen.

Dabei will die Bundesregierung jedoch keine neuen rechtlichen Befugnisse schaffen, sondern die bestehende Rechtslage lediglich für die Sicherheitsbehörden besser nutzbar machen.

shutterstock_330407711

(Bild: Billion Photos, Shutterstock)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Give It Up! 2: Gratis-App der Woche ist ein herausforderndes Hüpf-Spiel

Habt ihr schon den aktualisierten App Store gesehen? Give It Up! 2 gibt es noch sieben Tage lang zum Nulltarif – ihr spart 99 Cent.

Give It Up 2

Jede Woche verschenkt Apple in Kooperation mit einem Entwickler im Rahmen der Aktion „Gratis-App der Woche“ eine sonst kostenpflichtige App. Oft entdecken wir den kostenlosen Download schon früher, diesmal ist uns die Sale-Aktion von Give It Up! 2 (App Store-Link) aber durch die Lappen gegangen. Natürlich möchten wir euch die wichtigsten Informationen zum 148 MB großen Download mit auf den Weg geben.

Das Ziel von Give It Up! 2 ist eigentlich relativ schnell erklärt: Man steuert den kleinen Tintenklecks Blob über verschiedene Plattformen und muss dabei unbedingt verhindern, mit spitzen Stacheln in Berührung zu kommen, die sich auf einigen der Plattformen befinden. Das klingt zunächst auch sehr einfach, doch der Teufel steckt wie immer im Detail. So kann der kleine Blob von allein kurze Sätze zur nächsten Plattform machen, benötigt aber für einen längeren Sprung einen im Rhythmus der Musik im Hintergrund ausgeführten Fingertipp auf das Display.

Ziel in Give It Up! 2: Drei Sterne in allen Leveln

Mit dieser eigentlich simplen OneTouch-Steuerung hat der Spieler dann insgesamt 18 verschiedene Level in Give It Up! 2 zu bewältigen, die es wirklich in sich haben und einen ein ums andere Mal verzweifeln lassen. Im späteren Spielverlauf kommen nämlich auch noch weitere Gemeinheiten wie Stufen und andere Hindernisse hinzu, die für einige Komplikationen und unendlich viele neue Versuche sorgen. Das Ziel ist es aber weiterhin, die in drei Schwierigkeitsstufen zu absolvierenden Welten mit maximal drei Sternen abzuschließen.

Laut Aussage der Invictus-Entwickler haben bereits mehr als 10 Millionen Spieler den Vorgänger Give It Up! heruntergeladen. Um auch im zweiten Teil für Langzeitmotivation zu sorgen, gibt es zudem eine Anbindung an das Game Center von Apple, mit dem sich insgesamt 14 Erfolge mit anderen Spielern teilen lassen. Wer Herausforderungen liebt und zudem über ein gutes Rhythmus-Gefühl verfügt, sollte sich Give It Up! 2 daher auf jeden Fall genauer ansehen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Give It Up! 2: Gratis-App der Woche ist ein herausforderndes Hüpf-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungen Crawler „Dungelot: Shattered Islands“ erstmals zum halben Preis laden

Zum ersten Mal seit dem Release Anfang des Jahres könnt ihr Dungelot: Shattered Islands (AppStore) günstiger aus dem AppStore laden.

Der Dungeon Crawler für iOS von tinyBuild kostet aktuell statt 3,99€ nur 1,99€ – das macht eine Ersparnis von immerhin 50% bzw. 2€. Solltet ihr bisher mit einem Download der Universal-App geliebäugelt haben, euch der Preis von knapp 4€ aber zu hoch gewesen sein, ist das nun eure Chance!

Dungelot: Shattered Islands (AppStore) ist der dritte Teil der beliebten Dungeon-Crawler-Reihe für iOS und Nachfolgger des grandiosen ersten Teils Dungelot (AppStore) aus 2013 und der weniger gelungenen F2P-Fortsetzung Dungelot 2 (AppStore). Im Vergleich zum ersten Teil ist es aber kein Endlos-Ablauf, bei dem ihr euch durch zahllose Ebenen eines endlosen Kerkers kämpft. Stattdessen bietet das Spiel 3 Welten mit insgesamt 18 Dungeons.

Gelungenes Dungeon-Crawler-Gameplay

Durch diese könnt ihr euch mit vier Helden mit unterschiedlichen Eigenschaften und Fähigkeiten kämfen, wobei zunächst nur ein Charakter verfügbar ist. Die weiteren Helden müsst ihr erst freispielen. In bekannter Manier deckt ihr die in viele Kacheln unterteilten Ebenen der Kerker Stück für Stück auf, immer auf der Suche nach einem goldenen Schlüssel, der euch den Zugang zur nächsten Etage frei sperrt.

Aber natürlich gibt es nicht nur positive Dinge in der Finsternis zu entdecken, sondern auch viele Monster warten in der Dunkelheit. Die Kämpfe mit ihnen laufen dann rundenbasiert ab und schmälern meist eure Lebensenergie. Ist diese zuneige gegangen, was es das mit dem Versuch, das Level ist verloren und beginnt im nächsten Durchgang wieder auf der ersten Ebene.

Dungelot: Shattered Islands (AppStore) ist ein spaßiger und gelungener Dungeon-Crawler für iOS, dessen Premium-Download ihr aktuell erstmals zum halben Preis bekommt. Weitere Infos zum Spiel könnt ihr hier erfahren.

Der Beitrag Dungen Crawler „Dungelot: Shattered Islands“ erstmals zum halben Preis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arktis Beach

Ab heute stelle ich als fürsorglicher Unternehmer meinen Mitarbeitern einen weitläufigen Poolbereich mit Sprungbrett zur Verfügung (Der Sand für den Strand wird auch noch im Laufe des Tages angeliefert). Die Lage unseres neuen Firmenteichs ist zugegeben direkt vor unserem Eingang nicht ganz optimal gelöst, daher werde ich noch im Laufe des Tages für Schlauchboote zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt das Thunderbolt Display ein — kein Ersatz angekündigt

Apple hat heute überraschend das Thunderbolt Display aus dem Sortiment genommen. Ein überraschender Schritt deshalb, weil der Mac-Hersteller gleichzeitig kein Ersatz-Produkt angekündigt hat.

Gegenüber The Verge hat Apple die Einstellung des Displays bestätigt. Das 27-Zoll grosse Display werde laut einem Apple-Sprecher solange über Apple.com, Apples Retail Stores und die autorisierten Apple-Händler vertrieben, wie der Vorrat noch reicht. Gleichzeitig spricht der Apple-Vertreter von einer «Grosszahl an tollen Displays von Drittanbietern», die für Mac-Nutzer verfügbar seien. Im Schweizer Apple Online Store wird das 1099 Schweizer Franken teure Display derzeit noch als «auf Lager» gelistet.

Zuletzt wurde in der Gerüchteküche stark über eine Neuauflage des Apple-Displays spekuliert. Das nun eingestellte Thunderbolt Display wurde schon seit 2011 nicht mehr aktualisiert. Gehofft wurde auf ein neues Modell mit 4K- oder 5K-Auflösung — vergleichbar mit dem Displays des iMac mit Retina 4K- bzw. 5K-Display. Die Aussagen des Apple-Sprechers deuten nun aber eher darauf hin, dass Apple aus dem Display-Geschäft aussteigen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hasenpuschel-Cover für iPhone 5

iGadget-Tipp: Hasenpuschel-Cover für iPhone 5 ab 1.30 € inkl. Versand (aus China)

Verwandelt Eurer iPhone 5 mit Ohren und Puschelschwanz in einen Osterhasen.

Auch für das iPhone 4(S) erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple hat Thunderbolt Display offiziell abgeschafft, kein Ersatz

Das Thunderbolt Display gibt es nicht mehr. Apple streicht den Monitor aus seinem Portfolio und bietet es nur noch solange an, bis die Bestände ausverkauft sein werden. Doch eine Alternative hat der Mac-Hersteller aus Cupertino bislang nicht präsentiert, weist stattdessen auf Angebote von Drittherstellern hin.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Give it Up 2: Musik-Jump-and-Run als „App der Woche“

Give It Up 2Mit Give it Up 2 verschenkt Apple im Rahmen der Aktion „Gratis-App der Woche“ aktuell den letzten Herbst veröffentlichten zweiten Teil des rhythmusbasiertes Jump-and-Run Spiel „Give it UP!“. Viel zu sagen zum Spiel gibt es nicht. Schaut euch den unten eingebetteten Trailer an, und ihr wisst wo es lang geht. Passend zum Rhythmus der Musik […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples geniale Idee: Einhand-Bedienung fürs iPhone

Viele Apple-Patente, die durchs Internet geistern, lassen uns eher schulterzuckend zurück. Na, und?


Doch hier kommt die Ausnahme, dieses neue Patent klingt wirklich genial.

Einhand-iPhone

Worum geht’s? Apple hat sich Gedanken um die einhändige Bedienung des iPhone gemacht. Die hat 2007 beim ersten iPhone mit 3,5-Zoll-Bildschirm noch perfekt funktioniert, ist aber heute beim 6s Plus mit 5,5 Zoll kaum mehr möglich, selbst wenn Ihr den Screen per Klick halb runterfahren könnt.

Das Patent könnte alles vereinfachen. Dafür will Apple die Bedienelemente je nach Handhaltung automatisch von einer Seite auf die andere wechseln lassen. Je nachdem, ob Ihr Rechts- oder Linkshänder seid, habt Ihr damit Eure wichtigsten Apps und die entscheidenden Buttons immer in Griffweite. Selbst der „Slide to Unlock“-Schieber (in iOS 10 immerhin entfernt) könnte bei Bedarf die Seite wechseln.

Klappt ohne neue Hardware

Das Beste daran: Dafür ist nicht einmal neue Hardware nötig. Dank Beschleunigungssensor und Gyroskop kann Apple schon jetzt ziemlich genau feststellen, wo sich Eure Hand befindet, und wie Ihr Euer iPhone haltet. Die neue Links-Rechts-Automatik, so TheNextWeb, wäre also nur ein Update weit entfernt!

Zusätzliche Sensoren in künftigen iPhones könnten die Abfrage aber noch genauer machen. Und auch der Pencil fürs iPad Pro könnte mit solch einer Technik feststellen, wie Ihr ihn gerade haltet.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Modell oder das Aus? Apple nimmt Thunderbolt Display aus dem Programm

Kurz vor der WWDC kamen Gerüchte auf, wonach Apple ein neues Thunderbolt Display in der Pipeline habe, welches über eine eigene, externe Grafikkarte verfügt, die es ermöglichen könnte, die Rechneleistung dieser Komponente auszulagern und noch schlankere Notebooks zu bauen. In der vergangenen Nacht gab Apple nun gegenüber verschiedenen US-Medien (unter anderem The Loop) bekannt, dass man das aktuelle Modell des Thunderbolt Displays in der Tat aus dem Programm nehmen werde und das Nutzer auf die Produkte anderer Hersteller zurückgreifen sollen: “We’re discontinuing the Apple Thunderbolt Display. It will be available through Apple.com, Apple’s retail stores and Apple Authorized Resellers while supplies last. There are a number of great third-party options available for Mac users.”

Dieser Schritt kann nun in zwei Richtungen interpretiert werden. Zum einen könnte Apple in der Tat an einem neuen Produkt arbeiten, welches dann vermutlich gemeinsam mit dem neuen MacBook Pro vorgestellt wird. Oder aber es ist das endgültige Aus für externe Displays aus dem Hause Cupertino. Die Experten zeigen sich hier gespalten. Jim Dalrymple von The Loop geht besipielsweise (zumindest in naher Zukunft) von keinem neuen Produkt aus, während John Gruber gegen Ende des Jahres ein neues 5K-Display von Apple erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt Ende des Thunderbolt Displays: Das sind tolle Alternativen

Schon bald wird es kein Apple Thunderbolt Display mehr geben. Der Hersteller aus Cupertino verweist sogar schon auf Drittanbieter.

Apple Thunderbolt Display

In den letzten Wochen gab es immer wieder Gerüchte rund um ein neues Display von Apple, denn immerhin hat das Apple Thunderbolt Display bereits einige Jahre auf dem Buckel und bietet beispielsweise keine direkte Anschlussmöglichkeit für die aktuellen MacBooks mit Usb-Typ-C-Anschluss. Die Spekulationen reichten sogar zu einem Monitor mit integrierter Grafikkarte und einer Auflösung von 5K. Wie sich nun herausgestellt hat, wird daraus nichts mehr: Apple hat angekündigt, keine neuen Displays mehr herzustellen.

„Wir werden das Apple Thunderbolt Display nicht mehr fortführen. Es wird über Apple.com, die Apple Retail Stores und autorisierte Apple Händler solange verfügbar sein, wie die aktuellen Vorräte ausreichen. Für Mac-Nutzer gibt es viele tolle Alternativen von anderen Herstellern“, bestätigte ein Apple-Sprecher gegenüber 9to5Mac.

Gleichzeitig betont 9to5Mac aber auch, dass man noch nicht ganz an das Ende der Apple-Monitore glaubt, schließlich hätte Apple ja nur das Aus des Thunderbolt Displays verkündet und keinen kompletten Rückzug. Im Herbst könnte ein Display mit dem Namen „Apple 5K Display“ angekündigt werden.

Wir haben gute Erfahrungen mit LG gesammelt

LG Monitor

Wer nicht so lange auf einen neuen Monitor warten möchte, bekommt auf dem Markt natürlich sehr gute Alternativen. Wir haben in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit Thunderbolt-Displays von LG gemacht: Vom Verkaufserlös unserer gebrauchten Apple Thunderbolt Displays haben wir uns Widescreen-Monitore von LG gekauft. Abgesehen von den nicht funktionierenden Lautstärke-Tasten auf der Apple-Tastatur sind wir mit dem zusätzlichen Platz mehr als glücklich.

Das von uns verwendete Modell ist mittlerweile nicht mehr erhältlich, dafür aber die neue Generation: Den LG 34UM68-P gibt es bereits für 489 Euro (Amazon-Link), was deutlich unter dem Preispunkt von Apple liegt. Dafür bekommt man einen 34-Zoll-Monitor mit einer unglaublichen Breite, auf dem man unglaublich viele Fenster auf einmal unter bekommt – so macht arbeiten Spaß. Für rund 750 Euro (Amazon-Link) gibt es den Monitor mit Thunderbolt und USB 3.0, damit man beispielsweise ein MacBook samt Peripherie wie Backup-Festplatte oder Tastatur noch einfacher anschließen kann.

Für Besitzer eines neuen MacBooks mit USB-Typ-C lohnt sich ein Blick auf den brandneuen LG 27UD88-W, der für rund 700 Euro (zum Shop) erhältlich ist. Bei diesem Monitor reicht ein einziges Kabel aus, um das MacBook anzuschließen und gleichzeitig aufzuladen. Leider gibt es hier keine riesigen 34 Zoll, aber auch mit 27 Zoll sollte man ja ganz gut arbeiten können.

Der Artikel Apple bestätigt Ende des Thunderbolt Displays: Das sind tolle Alternativen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp – iPhone Taschenrechner – Falsche Eingaben korrigieren

Heute nur ein kleiner Tipp für iOS, konkreter für das iPhone, im Umgang mit dem Taschenrechner. Keine lebenswichtige Funktion, aber ein praktischer Trick der uns selbst so, in dieser Form, noch nicht bewusst war.

Kurztipp – iPhone Taschenrechenr

Wahrscheinlich eines der ersten Programme dass jeder Programmierer lernt selbst zu schreiben – auf der anderen Seite aber ein nicht weg zu denkendes Tool – die Taschenrechner App. Zumindest stimmt dies auf dem iPhone, auf dem iPad ist rechnen offensichtlich nicht notwendig, nicht einmal auf dem Pro, denn hier gibt es die entsprechende App nicht. Viele Gerüchte ranken sich um diesen Umstand – doch darum soll sich dieser Artikel nicht drehen, sondern um einen kleinen Tipp.

Falsche Eingaben korrigieren

Fehler passieren – selbst mit den großen Knöpfen des Taschenrechners vertippe ich mich ab und an auch in dieser App. Um die Zahl zu korrigieren löschte ich bisher die komplette Eingabe via des C Buttons und begann von vorne. Es wäre doch schön wenn es hier eine einfachere Lösung gäbe – und die gibt es tatsächlich.

Sofern ihr nur die letzte Stelle der Eingabe löschen möchtet wischt ihr in der Ergebniszeile einfach von Rechts nach Links in den Bildschirm hinein – schon wird die letzte Zahl gelöscht und ihr könnt weiter rechnen ohne den kompletten Vorgang zu löschen.

The post Kurztipp – iPhone Taschenrechner – Falsche Eingaben korrigieren appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Please, Don’t Touch Anything“ günstig wie nie

„Please, Don’t Touch Anything“ günstig wie nie

Das kreative Knobelspiel Please, Don’t Touch Anything (AppStore) von Bulkypix gibt es aktuell so günstig wie nie. Statt 4,99€ kostet euch der Download der im vergangenen Herbst im AppStore erschienenen Universal-App im Moment für begrenzte Zeit nur 0,99€.

Bitte nicht berühren. Dieses Verbot scheint bei vielen nahezu ein zwanghaftes, gegenteiliges Verhalten hervorzurufen. Und so wird es wohl auch in Please, Don’t Touch Anything (AppStore) sein. Wobei, zugegeben, es wäre auch etwas langweilig, nur stundenlang auf den Bildschirm zu starren, ohne etwas zu tun. Und es ist auch durchaus hilfreich. Zumindest dann, wenn man die 25 verschiedenen Szenarios des Spieles kennenlernen möchte.
Please, Don
Wer jetzt nur „Bahnhof“ versteht, kein Problem. Dann habt ihr wahrscheinlich bisher noch nichts von Please, Don’t Touch Anything (AppStore) gehört. Das wollen wir schnell ändern und euch das ungewöhnliche Spiel noch einmal kurz vorstellen. Es handelt sich um ein wirklich ungewöhnliches Puzzle für iOS. Ihr kommt in einen Raum mit einer großen Schalttafel. Das diensthabende Wachpersonal muss mal dringend aufs stille Örtchen und bittet euch, einen Moment aufzupassen. Nicht ohne die Warnung auszusprechen, bloß nichts anzufassen!

Hättet ihr mal gehört…

Und damit sind wir wieder beim Thema… Gelingt es euch, dem großen, roten Button mittig auf der Schalttafel zu widerstehen? Wohl kaum, oder? Und schon habt ihr den Salat… Denn berührt ihr den Knopf, erscheinen nach und nach weitere Eingabefelder, Hebel und mehr. Und ihr erhaltet direktes Feedback für eure Interaktionen. Denn macht ihr etwas falsch, wird die auf einem Display vor euch angezeigte Stadt von einer Atombombe zerstört. Hättet ihr mal gehört!
Please, Don
Wer Please, Don’t Touch Anything (AppStore) komplett erkunden möchte, hat aber ein „gutes Werk“ getan. Denn für jedes mögliche Ende erhaltet ihr einen Aufkleber als Auszeichnung an die Wand geheftet. Wie gesagt gibt es 25 verschiedene Enden, die ihr mit Kreativität, Logik und den Hinweisen an der Hinweistafel oben links erkunden könnt.

Uns hat Please, Don’t Touch Anything (AppStore) in unserem Test richtig gut gefallen, denn es ist ein wirklich kreatives und ungewöhnliches iOS-Spiel. Allerdings, und das ist als Warnung ausgesprochen, braucht ihr Geduld, Grips und eine hohe Frustrationsgrenze, um nicht an den kniffligen Aufgaben zu verzweifeln…

Der Beitrag „Please, Don’t Touch Anything“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stoppt den Verkauf des Thunderbolt-Monitors

Apple hat in einem Statement gegenüber Techcrunch offiziell verkündet, keine weiteren Modelle des aktuellen Thunderbolt-Monitors mehr zu produzieren. Jetzt werden lediglich die restlichen Lagerbestände noch abverkauft.

“We’re discontinuing the Apple Thunderbolt Display. It will be available through Apple.com, Apple’s retail stores and Apple Authorized Resellers while supplies last. There are a number of great third-party options available for Mac users,” said an Apple spokesperson.

IMG_2260

Ein höchst ungewöhnlicher Schritt für das Unternehmen, diese Ankündigung zu tätigen. Aber sicherlich nachvollziehbar: Während Apple den iMac inzwischen auf ein Niveau mit 5K gebracht hat, fehlt es noch immer an einem offiziellen Zweitdisplay mit dieser Auflösung. Selbst der Anschluss ist nicht einmal auf dem neusten Stand, was das Gadget für USB C-MacBooks quasi unbrauchbar macht. Für den Preispunkt, den Apple für das aktuelle Thunderbolt-Display verlangt, kann man deutlich bessere Alternativen anderer Hersteller beziehen.

Fraglich ist, ob der Hersteller damit ganz aus dem Markt aussteigen wird oder im Herbst eine neue Version vorstellt. Letzten Gerüchten zufolge, wird eine Aktualisierung auf einen 5K-Bildschirm mit eigener Grafikkarte erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt Thunderbolt Display aus dem Programm

Apple Thunderbolt DisplayApples zum Preis von 1149 Euro erhältliches Thunderbolt Display wird bald nicht mehr erhältlich sein. Der Hersteller verkauft Lagerbestände ab, ob es ein Nachfolgemodell geben wird ist ungewiss. Der Bildschirm ist mittlerweile sei fünf Jahren auf dem Markt und war auch ih letzter Zeit immer wieder Gegenstand von Spekulationen. Nun hat Apple eine Stellungnahme dahingehend […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feurige Jobs

Was unsere Banker während der Arbeitszeit treiben? …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone selbst reparieren? Apple hilft nicht!

Smartphones sind mittlerweile unser täglicher Begleiter – immer und überall. Die Problematik: Das Gerät fällt sehr schnell runter und die kleinen, zerbrechlichen Dinger gehen gerne und schnell mal kaputt. Bei Apple kostet die Reparatur eines winzigen Display Sprungs schon knappe 200 Euro. In freien Werkstätten ist das meist etwas günstiger und das hat auch seinen Grund: Apple liefert keine einzelnen Bauteile aus. 

Was bedeutet das?

Das heißt, dass die Lager der Smartphone-Bastler gefüllt sind mit B-Ware aus Fabriken, halb-legalen Originalteilen und minderwertigen Plagiaten. Ein Online-Store zum Ersatzteile kaufen mit Reparaturanleitungen wäre ein Traum, doch genau daran hat der Milliardenkonzern aus Cupertino so gar kein Interesse.

Diese Ablehnung zeigt sich ganz besonders gegenüber den Do-it-yourself Kunden in New York. Dort soll nämlich ein Gesetz verabschiedet werden, welches den Herstellern vorschreibt, den Kunden Ersatzteile und Baupläne zur verfügung zu stellen. Wie jedoch der Huffington Post berichtet, sind Cisco, Xerox, IBM und Apple strikt gegen diesen Entwurf. Apple verwies lediglich darauf, dass sie ein besonders grünes IT-Unternehmen seien, auf die Frage nach Lobby-Arbeit wurde jedoch überhaupt nicht eingegangen. Die Reparatur in den Stores sei deshalb wichtig, weil dadurch die Qualität garantiert sei. Möglicherweise geht es aber auch nur um möglichst hohen Gewinn.

iCracked

Unsere Empfehlung: iCracked.com Haben wir hier für euch getestet.

Es gibt noch Hoffnung

Der Organisation hinter dem Gesetzesentwurf, Repair.org, zufolge, hat die Stadt New York nich bis Ende Juni 2016 Zeit, das Gesetz durchzusetzen. Dadurch wäre unzähligen freien Werkstätten und Hobby-Bastlern weitergeholfen. Kontrovers und verwunderlich ist Apples Widerstand schon, einerseits widmet sich das Unternehmen seiner umweltschonenden Ökologie, auf der letzten Keynote sogar ganze 15 Minuten – andererseits möchte man allen Anschein nach aber nicht, dass die Kunden ihre Geräte durch günstige Reparaturen länger nutzen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

True Tone: Apples Farbanpassung auch fürs iPhone 7?

Diese Meldung kommt nicht restlos überraschend: Apple plant, die True-Tone-Farbanpassung auf weitere Geräte zu erweitern.


Bisher gibt es True Tone ausschließlich fürs kleinere (und neuere) iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display. Selbst das große iPad Pro mit 12,9-Zoll-Schirm hat die dafür erforderlichen Sensoren nicht eingebaut.

True Tone iPad Pro

Zur Erinnerung: Das System misst die Farbtemperatur des Umgebungslicht, ob warm oder kalt  – und passt den iPad-Bildschirm entsprechend an. So soll beim Draufgucken immer der gleiche Farbeindruck entstehen. Idealerweise sieht das Bild damit aus wie auf einem Stück Papier.

Wir verwenden ein iPad Pro mit True Tone seit dem Marktstart. Groß aufgefallen ist uns der Effekt nicht. Aber vielleicht ist gerade das die Stärke der Neuheit: Das Bild ist immer exzellent – und Ihr merkt eigentlich gar nicht, warum.

iPhone 7 einer der Kandidaten

Wie gewohnt führt Apple solch eine Neuheit auf einem Gerät ein – und erweitert die Modellpalette dann. Laut einem Patentantrag von Apple, der jetzt veröffentlicht wurde, ist True Tone auf einer Vielzahl von Devices einsetzbar, von der kleinen Watch bis zum großen iMac. Laut aktueller Gerüchte könnte das iPhone 7 zwei neue Sensoren erhalten, deren Einsatzzweck bisher nicht bekannt ist. Sollen sie, so spekuliert AppleInsider, das Licht messen, und True Tone ermöglichen?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PRE-SALE: The Complete iOS 10 Developer Course for $29

Limited Time Offer - Price Will Go Up to $49! Pre-Order Now for the Web's Ultimate iOS 10 Course & Get 90 Hours of Premium iOS 9 Training Free
Expires June 23, 2017 23:59 PST
Buy now and get 98% off
The Complete iOS 10 Developer Course


KEY FEATURES

Limited Time Offer - Get It Now! The iOS 10 public beta is almost here, and now is the time to jump ahead of the coming tidal wave of iOS 10 developers. This massive, 80-hour course will immerse you in the basics of iOS programming, and get you up to speed with iOS 10 specifics, like the significantly improved artificial intelligence and Siri function. With John Bura's massively popular iOS 9 course included free, you'll have time to sharpen your development skills before diving into all the new features of iOS 10.

    Master iOS 10 development w/ 80 hours of content Learn the basics of coding in Swift & building apps in iOS 10 Work w/ iOS 10's new facial recognition capability Use SiriKit to build apps that function better w/ Siri Optimize iOS 10's significantly improved artificial intelligence Build games w/ SpriteKit Games Develop apps for TVOS, iPad, iPhone & Apple Watch
Customers will receive an email notification as soon as this course is ready for viewing! iOS 10 release is estimated for August or September 2016.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required Mac required Xcode required (free to download)

THE EXPERT

John Bura is a programmer, teacher, and owner of the game development studio Mammoth Interactive. His company produces XBOX 360, iPhone, iPad, Android, HTML5, ad games, and more. To this day, John has contributed to 40 commercial games, several of which have risen to number one in Apple’s app store. For more details on this course and instructor, click here.
The Complete iOS 9 Hacker Training


KEY FEATURES

Apple's highly-anticipated OS release is rumored to blow our minds with new-and-improved features galore. Build apps that will properly showcase each upgraded tool, like innovative APIs, extended search capabilities, supported multitasking functionality, advancements in iOS gaming technologies, and more. This 90 hours of training will prepare you to create great, optimized content with Swift 2.0.

    Create pro-quality apps for iOS 9 w/ 90 hours of course content Build 100 apps from scratch w/ Xcode 7 Create apps step by step Master Swift 2 & Xcode 7 Discover the secrets behind apps like Tinder, Instagram & Uber Utilize watchOS 2 to create impressive apps for Apple Watch Create better quality games w/ complex rules using SpriteKit's latest advancements Optimize the user experience & design

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required Mac required Xcode required (free to download)

THE EXPERT

John Bura is a programmer, teacher, and owner of the game development studio Mammoth Interactive. His company produces XBOX 360, iPhone, iPad, Android, HTML5, ad games, and more. To this day, John has contributed to 40 commercial games, several of which have risen to number one in Apple’s app store. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amaryllo iCamPRO FHD Home Security Camera for $219

Secure Your Home or Office with This CES-Award Winning Robotic Security Camera
Expires July 07, 2016 23:59 PST
Buy now and get 26% off


KEY FEATURES

Home security just got a brand new name, and it's iCamPRO. With its 3 motion sensors and 360 degree visibility, this robotic security camera will monitor all of a space. Then, it will report to you in real-time or store recordings in the Amaryllo cloud for you to access later. Capable of recognizing faces, reminding you of appointments, yelling at intruders, warning you in real time of security threats, operating at full capacity in daylight or night--the features on this camera are virtually endless! There are plenty of good reasons to call this the future of home security. 2015 CES 'Best of Innovation' Award Winner
    360 degree rotation lets you monitor an entire space Real-time two-way audio lets you talk to your loved ones through the camera Speech capability will greet friends & scare off intruders 256-bit encryption keeps hackers from looking in to your home Video timeline allows you to quickly retrieve recorded video files stored in the microSD cards Face detection allows it to inform you in real time who is near the camera w/ Face Alerts Google account connectivity lets you sync the camera w/ Google & it will remind you--audibly--when you have mail, an appointment & more Adjust blockout zones & video quality for a fully customizable recording Remote control lets you pan, tilt & zoom the camera from anywhere in the world Automatic light adjustment lets iCamPRO perform perfectly in day & night
This is for the Amaryllo iCamPRO FHD Home Security Camera in black. To purchase in white, view drop-down above!

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 10 cm x 9 cm Weight: 250g Resolution: 2M Pixels Digital Zoom: 4x 8 IR LEDs 6 Flash LEDs Up to 32 GB local storage Frame Rate: 1920 x 1080 up to 30 fps 256-bit encryption Free unlimited 24-hour cloud storage & 3-day video alert Subscriptions to Amaryllo 30-day Gold & 365-day Platinum service plans give you additional storage & more features For full tech specs, click here.

App Compatibility:

    iOS 7.0 and later Android 4.1 and later

Includes:

    Amaryllo iCamPRO FHD Home Security Camera (Black) Charger Micro USB Wire Bracket Pair of screws
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tab LapDesk for $58

You'll Have a Desk for Your Tablet or Smartphone Anywhere You Go with this LapDesk
Expires December 23, 2016 23:59 PST
Buy now and get 26% off


KEY FEATURES

Whether you're on a plane, train, or automobile, or just sitting up in bed, the Tab LapDesk makes it easy to work comfortably on your tablet. Compatible with most tablets and smartphones, you can easily mount your device while keeping your hands free to work. Don't let a lack of a good surface slow you down!
    Keep yourself cool w/ the heat-absorbent bamboo service & built-in ventilation Pack it up & carry it in your bag w/ ease Use the desk space to keep notes or organize files Monitor your tablet or smartphone hands-free
This is for the Tab LapDesk with Desk Space. To purchase with a whiteboard, view drop-down above!

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Material: Bamboo Weight: 2.5lbs Dimensions: 15" x 11" x .75"
Includes:
    Tab LapDesk with Desk Space
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Ultimate MBA & GMAT Test Prep Bundle for $39

Stride Into Higher Education & Get into Your Dream School with 62 Hours of Business School Preparation
Expires December 23, 2016 23:59 PST
Buy now and get 95% off
GMAT Verbal - Critical Reasoning Prep


KEY FEATURES

Books and preparation for the graduate business school exam, GMAT, can cost an arm and a leg, and may not even prepare you particularly well. With this online course you get lifetime access to these 150 high-quality problems that closely resemble the Critical Reasoning section of the GMAT Verbal. Get ready for to nail the GMAT the right way, in your own time.

    Access 151 lectures & 15 hours of content 24/7 Study w/ 150 Critical Reasoning questions w/ a real GMAT feel Get 15 hours of step-by-step reasoning so you can learn to think like test-setters Receive visual highlights so that you really understand why answers are right or wrong Get feedback from instructors any time

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Loonycorn is comprised of four individuals—Janani Ravi, Vitthal Srinivasan, Swetha Kolalapudi and Navdeep Singh—who have honed their tech expertises at Google and Flipkart. The team believes it has distilled the instruction of complicated tech concepts into funny, practical, engaging courses, and is excited to be sharing its content with eager students. For more details on this course and instructor, click here.
GMAT Verbal - Sentence Correction Prep


KEY FEATURES

The Sentence Correction portion of the GMAT is the easiest to "game" as long as you know the test mechanics. The English language is a funky one, and the GMAT tries to trip you up with uncommon rules and grammatical tricks. But after spending time with these 225 questions and explanations, you'll be ready to master the game and dominate the Sentence Correction portion!

    Access 275 lectures & 15 hours of content 24/7 Study w/ 225 high-quality sentence correction problems Get simple explanations for questions w/o any dense grammatical jargon Receive visual highlights so that you really understand why answers are right or wrong Get feedback from instructors any time

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Loonycorn is comprised of four individuals—Janani Ravi, Vitthal Srinivasan, Swetha Kolalapudi and Navdeep Singh—who have honed their tech expertises at Google and Flipkart. The team believes it has distilled the instruction of complicated tech concepts into funny, practical, engaging courses, and is excited to be sharing its content with eager students. For more details on this course and instructor, click here.
GMAT Math - Data Sufficiency Prep


KEY FEATURES

Data Sufficiency questions on the GMAT Math exam consist of a question followed by two statements. Your job is to decide whether the two statements give enough information are sufficient to answer the question. If this sounds tricky--that's because it is. This course will teach you the traps to avoid while answering these questions, and provide you with plenty of practice to prepare for the Data Sufficiency portion.

    Access 51 lectures & 6 hours of content 24/7 Study w/ 50 high-quality data sufficiency problems Learn how to avoid time-consuming & costly question traps Get simple, step-by-step reasoning so you can learn to think like test-setters Receive visual highlights so that you really understand why answers are right or wrong Get feedback from instructors any time

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Loonycorn is comprised of four individuals—Janani Ravi, Vitthal Srinivasan, Swetha Kolalapudi and Navdeep Singh—who have honed their tech expertises at Google and Flipkart. The team believes it has distilled the instruction of complicated tech concepts into funny, practical, engaging courses, and is excited to be sharing its content with eager students. For more details on this course and instructor, click here.
GMAT Verbal - Reading Comprehension Prep


KEY FEATURES

If you ever took the SAT or ACT, the Reading Comprehension portion of the GMAT Verbal may look familiar. However, as it's a graduate school exam, the questions are a bit more difficult and better designed to trip you up. Over this massive prep course, you'll get a better grasp of the Reading Comprehension portion of the GMAT, and learn all the test-taking tricks you need to ace it.

    Access 178 lectures & 10 hours of content 24/7 Study w/ 150 high-quality reading comprehension problems Learn how to better interpret the meaning in passages on topics like science, history, to literary criticism & more Get 10 hours of simple, step-by-step reasoning so you can learn to think like test-setters Receive visual highlights so that you really understand why answers are right or wrong Get feedback from instructors any time

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Loonycorn is comprised of four individuals—Janani Ravi, Vitthal Srinivasan, Swetha Kolalapudi and Navdeep Singh—who have honed their tech expertises at Google and Flipkart. The team believes it has distilled the instruction of complicated tech concepts into funny, practical, engaging courses, and is excited to be sharing its content with eager students. For more details on this course and instructor, click here.
GMAT Math - Problem Solving Prep


KEY FEATURES

The Problem Solving portion of the GMAT Math exam is the most straightforward and, therefore, typically the easiest for most GMAT test takers. Still, being able to get through these problems fast and effectively is essential to a high score. This course will help you develop an efficient approach to this section of the exam and give you so much practice, you'll be acing it in your sleep.

    Access 66 lectures & 5 hours of content 24/7 Study w/ 65 high-quality reading comprehension problems Learn to avoid missing easy questions & suffering from the GMAT's weighted scoring Develop a methodical approach to answering questions on the Problem Solving portion Discover mathematical shortcuts to march through questions quickly & accurately Get 5 hours of simple, step-by-step reasoning so you can learn to think like test-setters Receive visual highlights so that you really understand why answers are right or wrong Get feedback from instructors any time

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Loonycorn is comprised of four individuals—Janani Ravi, Vitthal Srinivasan, Swetha Kolalapudi and Navdeep Singh—who have honed their tech expertises at Google and Flipkart. The team believes it has distilled the instruction of complicated tech concepts into funny, practical, engaging courses, and is excited to be sharing its content with eager students. For more details on this course and instructor, click here.
An Entire MBA in 1 Course


KEY FEATURES

Want to go to business school but don't have the time or money to invest in a degree just yet? This immersive course, taught by an experienced former Goldman Sachs employee and venture capitalist, will dive into everything you need to know about business: from starting out, to going public. Based on real life experience, this course minimizes theory and uses concrete examples to give you all the business acumen you need to rise up the career ladder.

    Access 63 lectures & 7.5 hours of content Learn how to launch a company from scratch, network for customers, & raise money quickly Create financial models & analyze company financials Understand how investment banking firms work & how they can help your business Differentiate between macro & micro economics Discover the value of management consulting firms & venture capital firms Develop better presentations for investors & customers Analyze entire markets & companies from a qualitative & quantitative perspective Learn the essential ins & outs of taxes

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Chris Haroun is an award winning business school professor, venture capitalist, MBA graduate from Columbia University and former Goldman Sachs employee. He has raised/managed over $1bn in his career. He also has work experience at hedge fund giant Citadel, consulting firm Accenture, and several firms that he has started, including an investment firm that had a venture capital / private investment in Facebook several years before the Facebook IPO. He is currently a venture partner at a prominent San Francisco Bay Area technology venture capital firm and writes several articles per week in Inc. magazine

Chris is the author of "101 Crucial Lessons They Don't Teach You In Business School. " Forbes recently called this book '1 of 6 books that all entrepreneurs must read right now'.

He is also the author of "The Ultimate Practical Business Manual: Everything You Need to Know About Business (from Launching a Company to Taking it Public)", and 6 other business books.

Chris is also a frequent guest lecturer at several Bay Area business schools including Berkeley and Stanford. He has written numerous articles and has been interviewed in Forbes, VentureBeat, Entrepreneur Magazine, Wired Magazine, AlleyWatch and Radio Television Hong Kong (RTHK) which is Hong Kong's oldest and sole public service broadcaster. He has his own entrepreneurship column in Inc. magazine.

He has an MBA in Finance from Columbia University and a Bachelor of Commerce Degree with a major in Management Information Systems and International Business from McGill University where he is a McGill University Dobson Fellow. He has founded several companies, including his most recent company, BusinessCareerCoaching and he serves on the boards of several Bay Area technology companies and charities and he lives in Hillsborough, California. For more details on this course and instructor, click here.
Ace the MBA Application!


KEY FEATURES

Applying for MBA programs is tough, time-consuming, and offers no guarantees you'll actually get in anywhere. With this comprehensive guidance, however, you'll improve your essays and resume, and learn all the expectations of MBA admissions committees. With all this knowledge under your belt, you'll be ready to blow admissions officers away!

    Access 39 lectures & 3.5 hours of content 24/7 Craft your essays to the expectations of MBA admissions committees Differentiate your application from the ocean of competitive applicants Use advice from leading experts to build a successful application strategy

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Sriram Emani is an alumnus of MIT Sloan School of Management, where he was a Siebel Scholar and Tata Fellow. Sriram has successfully helped hundreds of applicants from over 20 countries craft stellar applications to the Top 25 business school programs in the world. He specializes in helping applicants bring their unique story out to distinguish themselves. Founder and CEO of award-winning arts education venture IndianRaga, Sriram has previously worked as a management consultant, strategy and bus dev fellow at Sony Music NYC and Lincoln Center, consultant with Disney Theatrical Group, and has been a guest speaker at NYU, KPMG, Bank of Tokyo Mitsubishi, amongst others. Sriram is a Global Fellow with the International Society for the Performing Arts, a winner of the MIT IDEAS Global Challenge (Community Choice Award) and the US Creative Business Cup. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke in Alarmanlagen von ABUS und Climax

Sicherheitslücke in Alarmanlagen von ABUS und Climax

Vernetzte Alarmanlagen sollen für Sicherheit und mehr Bedienkomfort sorgen. Durch eine Sicherheitslücke können Angreifer jedoch auf viele Systeme zugreifen – übers Internet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: