Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.374 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Fotografie
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Judy Astley
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Simon Beckett
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

291 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

22. Juni 2016

iPhone 7 soll mit normalen EarPods und Klinke/Lightning-Adapter ausgeliefert werden

Derzeit sieht es danach aus, als würde Apple mit der kommenden iPhone-Generation den Klinkenstecker abschaffen. Möglich wäre, dass Apple künftig Lightning- oder Wireless-EarPods anbieten könnte. Der japanische Apple-Blog Macotakara will nun nähere Details dazu erfahren haben.

Demnach sollen beim iPhone 7 doch weiterhin normale EarPods beiliegen, zusätzlich wäre den Gerüchten nach im Lieferumfang ein Adapter von 3,5 mm Klinke...

iPhone 7 soll mit normalen EarPods und Klinke/Lightning-Adapter ausgeliefert werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro Non-Retina wird aus den Verkaufsregalen entfernt

Seit 2012 befindet sich das MacBook Pro 13" ohne Retina-Display unverändert im Angebot und trotz damit den hochauflösenden Geräten rund um MacBook Pro, MacBook und iMac. Das scheint sich nun jedoch zu ändern. AppleInsider berichtet, dass das betagte Modell – das einzige MacBook, das noch mit DVD-Laufwerk erhältlich ist – aus den Verkaufsregalen der Apple Stores entfernt...

MacBook Pro Non-Retina wird aus den Verkaufsregalen entfernt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Search Ads im App Store für mehr Konkurrenz

iOS 10: Search Ads im App Store für mehr Konkurrenz auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Während der Präsentation von Apple iOS 10 zur World Wide Developers Conference 2016 ist Apple auf diverse Aspekte eingegangen, aber natürlich nicht auf sämtliche Neuerungen. Unter anderem wurden die Search...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag iOS 10: Search Ads im App Store für mehr Konkurrenz erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Unicode-Standard: 72 neue Emojis für iOS 10

Das Unicode-Konsortium hat heute den neuen Unicode-Standard Version 9.0 veröffentlicht. Dieser beinhaltet u. a. 72 neue Emojis, die im Herbst in iOS und Android eingeführt werden sollen. Es ist also wahrscheinlich, dass die neuen Emojis gemeinsam mit iOS 10 oder einem der ersten Updates für das neue Betriebssystem erscheinen werden.

In der aktuellen Beta von iOS 10 sind die neuen Emojis noch nicht inkludiert. Möglich wäre, dass Apple sie noch in einer der folgenden Betaversionen hinzufügen...

Neuer Unicode-Standard: 72 neue Emojis für iOS 10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox für iOS wird zum krassen Produktivitätstool

Dropbox hat mit seiner neuen iOS-App Nägel mit Köpfen gemacht. Die Software rückt weg vom reinen Cloudspeicher und mausert sich zum Produktivitätstool erster Güte. Jetzt lassen sich Texte mobil scannen, in der Business-Version sogar inklusive OCR. Außerdem können Office-Dokumente in der App erzeugt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Amazon Kindle für 69,99 Euro vorgestellt

Amazon hat im Laufe des heutigen Tages einen neuen Amazon Kindle vorgestellt. Bei diesem setzt Amazon auf verschiedene Verbesserungen und bietet das Gerät nach wie vor zum Preis von 69,99 Euro an.

kindle_2016

Neuer Amazon Kindle für 69,99 Euro vorgestellt

Zum reinen Lesen von E-Books gibt es vermutlich kaum ein Gerät, welches besser als ein Amazon Kindle ist. Am heutigen Tag hat der Online-Händler die neue Generation seines Amazon Kindle vorgestellt.

Der Amazon Kindle stellt die Basisversion der Kindle-Reihe dar und bietet im Vergleich zum Kindle Paperwhite, Kindle Voyage oder Kindle Oasis eine etwas abgespeckete Ausstattung. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Kindle dünner (11 Prozent), leichter (16 Prozent) und bietet doppelt so viel Speicher an. Wahlweise ist dieser in weiß oder schwarz erhältlich.

Der neue Kindle ist 160 x 115 x 9,1mm groß und wiegt dabei 161g. Ein Unterschied zu seinen größeren Brüdern liegt zum Beispiel in der Displayauflösung. Der Kindle bietet 167ppi, beim Paperwhite, Voyage und Oasis setzt Amazon auf eine Pixeldichte von 300ppi. Ansonsten sind viele der bekannten Kindle-Funktionen an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder Ferienprogramm von Apple

Apple bietet Kindern in den kommenden Sommerferien ein spannendes Programm an und beschreibt es wie folgt: "Jeden Sommer zerbrechen sich Eltern die Köpfe über sinnvolle Sommer-Aktivitäten für ihre Kinder. Etwas, das ihre Interessen respektiert, aber sie zur gleichen Zeit herausfordert. Ein sinnvoller und gleichzeitig spannender Vorschlag wäre ein Apple Sommer Camp mit einem kostenlosen dreitägigen workshop, in dem Kinder im Alter von 8 - 12 richtig kreativ werden.  Sie treffen sich drei Mal in einem Apple Store in ihrer Nähe und können sich aussuchen, ob sie Filme machen oder lieber interaktive Geschichten erzählen wollen." Die Camper lernen bei Apple Filme zu erstellen, indem sie Storyboards anfertigen, Videos aufnehmen und schneiden. Oder sie gestalten interaktive Bücher, komplett mit eigenen Illustrationen und Soundeffekten. In der Schweiz werden die Apple Sommer Caps in allen vier Apple Retail Stores angeboten. Zur Auswahl stehen die zwei Themen „Geschichten in Bewegung mit iMovie“ oder "Interaktives Geschichten erzählen mit iBooks". Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten für diese kostenlosen Kinder-Seminare findet man auf der Apple Homepage.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom aktviert WLAN-Calling: Zunächst nur für Samsung-Geräte, iPhone wartet auf Update

Wlan Calling Iphone 500Vom morgigen Donnerstag an wird unseren Informationen zufolge auch im Telekom-Netz WLAN-Calling möglich sein. Der Dienst wird zunächst allerdings nur für Samsung-Geräte verfügbar sein, das iPhone wartet diesbezüglich laut unseren Informationen noch auf ein Software-Update seitens Apple. Apple informiert hier ausführlich über das Thema WLAN-Anrufe. Ursprünglich dient die Funktion dazu, in Gebieten mit schwacher oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicherhülle fürs iPhone mit optionalem Akku-Rucksack

SanDisk hat mit dem expand Memory Case eine Schutzhülle für das iPhone 6 und das iPhone 6s vorgestellt, die einen Zusatzspeicher beinhaltet, der dem iPhone zur Verfügung steht, wenn es in der Hülle steckt. Wer will, kann bei Bedarf auch noch einen Akku auf die Hülle stecken, um die Laufzeit drastisch zu erhöhen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox App ab sofort mit eingebautem Scanner

Dropbox hat mit Version 11.2 ein Update mit vielen neuen Funktionen ausgegeben.

Ab sofort könnt Ihr aus der App heraus Eure Dokumente scannen. Somit erspart Ihr Euch eine eigenständige Scanner-App wie beispielsweise Scanbot.

Allerdings gilt zu beachten: Das Tool steht für alle Nutzer bereit, die Suche innerhalb einer Datei via OCR steht aber nur für Business-User von Dropbox bereit.

Dropbox Scanner

Außerdem haben die Entwickler die Anbindung an Microsoft Office verbessert. Über das Plus-Icon in der App legt Ihr ein neues Word-, PowerPoint oder Excel-Dokument an. Die Suche in den Docs ist auch an dieser Stelle nur für Business-User freigeschaltet.

Jetzt auch mit Versions-Historie

Ebenfalls neu ab 22. Juli: Wollt Ihr Bilder in der Dropbox speichern, benötigt Ihr künftig die Dropbox-Desktop-App. Auch gut: Dropbox bietet ab sofort eine Versions-Historie. So könnte Ihr alte Fassungen von Dateien problemlos wiederherstellen, solltet Ihr sie, vielleicht aus Versehen, mal gelöscht haben.

Alle Neuerungen im Detail gibt es hier im Dropbox-Blog und unten im Video.

Dropbox Dropbox
(5)
Gratis (universal, 91 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ins Bett! Für Jungen und Mädchen – ein interaktives Gute-Nacht-Bilderbuch.

Die perfekte App, um Eltern dabei zu helfen, ihre Kinder ins Bett zu bringen. Eine ansprechende Geschichte in Versform, entspannende Musik und bezaubernde Illustrationen ermöglichen ein spielerisches tägliches Einschlafritual.

* Von Apple im ‚Rewind 2011‘ zu einer der 5 besten Buch-Apps 2011 gewählt

VON DEINER FANTASIE GEFÜHRT
Erlebe dieses einzigartige Fest der Fantasie mit den wunderschönen und innovativen interaktiven Szenen zusammen mit deinen Kindern. Es ist Schlafenszeit für das Kind. Bring es ins Bett und sieh zu, wie beim Ausschalten des Lichts die Fantasie übernimmt und dich ins Traumland führt. 

SPASS UND BILDUNG FÜR DIE GESAMTE FAMILIE
„Ab ins Bett!“ bereitet Kinder auf die Schlafenszeit vor, indem es daraus ein Spiel voller Abenteuer und Fantasie macht. Es ist die ideale App, um Eltern dabei zu helfen, ihre Kinder ins Bett zu bringen. Durch die Geschichte lernt das Kind etwas über das Einschlafritual. 
Das Kind ist dafür verantwortlich, die Hauptfigur ins Bett zu bringen. Gleichzeitig versteht es, dass es ebenfalls ins Bett muss. 

EINE MODERNE VERSION EINES SCHLAFLIEDS
Eine faszinierende Geschichte in Reimform, mit vielen amüsanten interaktiven Animationen, die die Kinder in ihrem individuellen Tempo entdecken können. Das Kind kann den Bildschirm berühren, um mit den Charakteren zu interagieren und jede Menge Überraschungen zu aktivieren: sehen, lesen, hören, berühren, bewegen und Musik machen, alles in einem! 
Das Buch beinhaltet außerdem beruhigende Musik, die sich dem Rhythmus der Geschichte anpasst. 

Eine komplette Geschichte, die sowohl Kleinkinder als auch ältere Kinder begeistern wird. 

WAS DIE BLOGS SAGEN
„Exzellente Illustrationen und Animationen […], mit viel Liebe entwickelt.“ Applesfera 
„Eine sehr gut durchdachte App, mit entspannender Musik und einer Geschichte in Reimform, die die Schlafenszeit für Eltern und Kinder zu einer schönen Erfahrung macht …“ Appsmama.es 

MERKMALE
* Für Kinder jedes Alters. 
* Originelles und kreatives Skript. 
* Wunderschöne Illustrationen von Màriam Ben-Arab. 
* Verschiedene interaktive Elemente. 
* Lustige Animationen und Töne, die ein außergewöhnliches Erlebnis schaffen. 
* Intuitives und leicht zu bedienendes Interface mit direktem Zugriff auf Szenen. 
* Dank der sorgfältig durchdachten Typografie leicht zu lesen. 
* Berühre die Sätze, damit sie wiederholt werden. Toll für junge Leser. 
* Beruhigende Musik. 
* Verbessert die Hand-Augen-Koordination der Kinder. 
* Zählen hat noch nie so viel Spaß gemacht! 
* Keine Werbung. 

WP-Appbox: Ins Bett! Für Jungen und Mädchen – ein interaktives Gute-Nacht-Bilderbuch. (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neuer Leak zeigt Dual-SIM-Kartenleser

Auf der Seite der chinesischen Smartphone-Werkstatt Rock Fix sind aktuell Bilder aufgetaucht, die angebliche Baueile des neuen iPhone 7 zeigen sollen. Die größte Überraschung dabei dürfte ein SIM-Kartenleser für 2 SIM-Karten sein.

Wer bisher in einem Smartphone zwei unterschiedliche SIM-Karten nutzen wollte war auf Telefone von Herstellern wie HTC, LG oder Nokia angewiesen. Mit dem iPhone 7 zieht diese Technologie eventuell auch bei Apple ein. Die geleakten Bilder zeigen unter anderem einen...

iPhone 7: Neuer Leak zeigt Dual-SIM-Kartenleser
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live Gambling: Der Reiz am Echtzeit-Spiel

Durch den Siegeszug der Smartphones sind viele Menschen heutzutage immer mobil und können von überall aus arbeiten – egal ob am Tag oder in der Nacht. Der Spaß darf natürlich bei der größten Arbeit auch nicht zu kurz kommen und diesen holt man sich beispielsweise in Live-Gambling Casinos. Wir gehen dem Mythos auf die Spur, ob die in Filmen gezeigten großen Gewinne wirklich stimmen können und welche Casinos vertrauenswürdig sind.  Heutzutage gehen im digitalen Zeitalter immer weniger Menschen in klassische

Der Beitrag Live Gambling: Der Reiz am Echtzeit-Spiel erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mark Zuckerberg klebt Webcam und Mikrofon seines MacBook Pro mit Klebeband ab

Euch ist bestimmt schon einmal ein Notebook untergekommen, welches mehr oder weniger elegant mit Klebeband “abhörsicher“ gemacht wurde. Vielleicht habt ihr auch gerade eine Abdeckung vor eurer FaceTime HD Kamera gespannt. Denn sinnlos ist die Sicherheitsvorkehrung nicht.

Es wäre nicht das erste Mal, dass es Malware auf einem intimen Blick per Kamera abgesehen hätte. Dies hat sich wohl auch Facebook-CEO Mark Zuckerberg gedacht, als er seine MacBook Kamera und Mikrofon mit einem Klebeband absicherte.

mark_zuckerberg_tape

Mark Zuckerberg vertraut auf Klebeband

Die Sicherheitsvorkehrung hat nicht etwa ein frustrierter Hacker feststellen müssen, sondern findige Facebook-Nutzer, die ein kürzlich veröffentlichtes Foto von Herrn Zuckerberg unter die Lupe nahmen. Das Foto entstand zur Feier des 500 millionsten Instagram-Benutzer. Neben dem Kamera-Lächeln ist auch die abgeklebte FaceTime Kamera und Mikrofon zu sehen.

Zuckerbergs Vorkehrungen für die Wahrung seiner Privatsphäre und Sicherheit sind vielseitig. Immerhin gab Facebook in den letzten 5 Jahren für den Schutz stolze 16 Millionen US-Dollar aus. 2015 betrugen die Kosten 5 Millionen US-Dollar, inklusive 16 Bodyguards die ihm zu Hause zur Seite stehen.

Im Vergleich zeigt ein Blick auf Tim Cooks Kostenrechnung, dass Apple für die Sicherheit ihres CEOs im letzten Jahr 209.000 US-Dollar investierten.

Neugierige Blicke verhindern

Bei diesen Summen ist es doch beruhigend, dass auch ein Klebeband ein bestimmtes Maß an Sicherheit für die Privatsphäre sichern kann. Mittlerweile haben sich auch verschiedene Hersteller der Problematik angenommen und bieten Webcam-Abdeckungen an, die universell eingesetzt werden können.

In der Regel signalisiert das MacBook den Einsatz der Kamera mit einem Signallicht, dieses kann jedoch im ungünstigen Fall von der Schadsoftware deaktiviert werden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kernel von iOS 10 bisher unverschlüsselt

Eigentlich lässt sich Apple ja nicht so gerne einfach in die Karten sehen. Zwar öffnete Apple verschiedene Bereiche von iOS für die Entwickler, um diese in zukünftige Apps einzubinden; aber dass der Kernel des Betriebssystems unverschlüsselt einsehbar ist - das ist neu.

In der derzeitigen Entwickler-Version von iOS 10 ist der Kernel nach einem...

Kernel von iOS 10 bisher unverschlüsselt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Bahn führt kostenloses WLAN auch in der 2. ICE-Klasse ein

Nein, ich denke ich werde in meinem Leben wohl kein Bahnfahrer mehr. Das hat aber wohl eher was mit einer persönlichen Präferenz für das Auto zu tun als mit den ständigen Negativmeldungen über die Bahn. Allerdings kann man der Deutschen Bahn nicht vorwerfen, dass man nicht versuchen würde, den eigenen Service für den Passagier weiter zu verbessern. Und der nächste Schritt widmet sich nun dem Smartphone-, Tablet- und Notebooknutzer. So hat Konzernchef Rüdiger Grube bestätigt, dass die Bahn noch in diesem Jahr seinen kostenlosen WLAN-Zugang in Kooperation mit der Telekom auch in der zweiten Klasse des ICE anbieten wird. Darüber hinaus wird es auch ein neues Angebot in Kooperation mit der Online-Videothek Maxdome geben, über die dem Passagier zusätzliche Kinofilme und TV-Serien innerhalb des ICE-Portals zur Verfügung gestellt werden. Unter anderem soll das Angebot sowohl Dokumentationen, als auch familiengerechte Komödien, Animations- und Actionfilme umfassen. Dabei soll es sich sowohl um kostenlose, als auch um kostenpflichtige Inhalte handeln.

Schon jetzt warnt die Bahn allerdings in Sachen WLAN davor, dass man keinen uneingeschränkten WLAN-Zugang anbieten könne. Dies ist in Anbetracht der Passagierzahl und der technisch begrenzten Kapazität auch durchaus verständlich. Vermutlich wird man dabei ähnlich vorgehen, wie dies auch die Mobilfunkbetreiber tun. Soll heißen, man bekommt wohl ein bestimmtes Datenvolumens mit unbegrenzter Surfgeschwindigkeit, welche gedrosselt wird, wenn man dieses Volumen verbraucht hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Eve: Großes Update für die Smart Home App

Elgato hat seine Smart-Home-App Eve mit einem Update versehen.

Die Version 2.0 bringt viele große Neuerungen. Gleich beim ersten Start wird Euch die überarbeitete Optik ins Auge fallen, die nun viel frischer wirkt.

Damit geht auch eine verbesserte Navigation einher, die Euch schneller zwischen den einzelnen Ansichten wechseln lässt. Außerdem sind einige neue Funktionen mit an Bord:

Elgato Eve

Smart Home App mit großem Update

So gibt Euch Eve Energy zum Beispiel eine Übersicht über die Stromkosten der angeschlossenen Geräte. Beim Erstellen und Bearbeiten neuer Szenen dürft Ihr nun auch beim Automatisieren der Abläufe kreativ werden. Zusätzlich dazu gibt es weitere Änderungen wie die verbesserte HomeKit-Anbindung.

Elgato Eve Elgato Eve
(13)
Gratis (universal, 21 MB)

Smart Home Produkte von Elgato Eve:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skullcandy Grind Wireless: Toller Bluetooth-OnEar-Kopfhörer mit 12-stündiger Akkulaufzeit

Ein gut ausgestatteter, bequemer OnEar-Kopfhörer mit Bluetooth-Funktionalität für unter 100 Euro? Bitteschön, hier kommt der Skullcandy Grind Wireless.

Skullcandy Grind WirelessMeine letzte Erfahrung mit einem Skullcandy-Kopfhörer war im wahrsten Sinne des Wortes „Crushing“, als ich den bassunterstützenden Skullcandy Crusher auf meinen Ohren hatte und vor Bass-Gewummere fast kaum mehr etwas von meiner Musik gehört habe. Generell gilt auch weiterhin: Die Modelle von Skullcandy sind consumer-orientiert und daher oft mit einer mehr oder weniger großen Basstendenz versehen.

Überraschungen gab es jedoch bei einem der neuesten Exemplare des Herstellers mit dem Totenkopf-Logo, dem Skullcandy Grind Wireless. Ich hatte die Möglichkeit, den aktuell ab 89,99 Euro in insgesamt sechs verschiedenen Design-Varianten verfügbaren OnEar-Kopfhörer samt Bluetooth 4.1-Funktionalität und integriertem Mikrofon zum Führen von Telefongesprächen in der „Tarn-Braun“-Version auszuprobieren, und war positiv beeindruckt von Verarbeitung und Klangbild.

  • Skullcandy Grind Wireless in sechs Designs ab 89,99 Euro (Amazon-Link)

„Schluss mit Kabelsalat. Der hochwertig verarbeitete Kopfhörer vereint Killer-Style mit der kabellosen Freiheit der Bluetooth-Technologie“, so die Angaben des Herstellers bei Amazon. In der Tat dürfte hinsichtlich des Designs für jeden Nutzer etwas dabei sein: Von schlichtem Schwarz über Carmouflage und auffälligem Petrol oder Kobaltblau gibt es genügend Auswahl für den eigenen Geschmack.

Geliefert wird der Skullcandy Grind Wireless in einem ansehnlichen Karton, in dem sich neben dem OnEar-Kopfhörer selbst auch noch ein 3,5 mm-Klinkenkabel für eine akku-unabhängige Nutzung sowie ein MicroUSB-Kabel zum Aufladen des Bluetooth-Kopfhörers, sowie eine eher spärlich ausgestattete Kurzanleitung in Papierform befindet. Beim Herausnehmen des Geräts fällt sofort auf: Hier wurde nicht an Stabilität und Material gespart.

Skullcandy Grind Wireless wiegt nur 182 Gramm

Skullcandy Grind Wireless head

Die Ohrpolster sind trotz des Kunstleder-Designs butterweich und lassen sich leicht nach vorne und hinten drehen, und auf dem Kopf selbst sorgt ein gepolsterter, robuster Bügel aus Metall für einen sicheren Sitz. Verstellt wird die Größe des Skullcandy Grind Wireless übrigens relativ untypisch direkt und stufenlos über die Scharniere der Ohrmuscheln, was ich bisher aber nicht als Nachteil empfunden habe. Lediglich die unter dem Kopfbügel freiliegenden Verbindungskabel könnten sich bei unvorsichtigen Nutzern als kleiner Unsicherheitsfaktor eignen, wenn sie irgendwo hängenbleiben und abreißen.

Am Tragekomfort des Grind Wireless gibt es aufgrund der sehr weichen, bequemen Ohrpolster, des stabilen Metallbügels und des geringen Gewichts von nur 182 Gramm kaum etwas auszusetzen – nach einiger Zeit hat man fast vergessen, dass man einen Kopfhörer auf den Ohren sitzen hat. Und auch die Bedienung des Grind Wireless ist simpel und durchdacht: An der Rückseite der rechten Ohrmuschel gibt es lediglich drei kleine Buttons in Form eines „+“, „O“ und „-„, um damit nicht nur Musik pausieren, in der Lautstärke zu verstellen, das Gerät an- und auszuschalten sowie Songs vor- und zurückzuspulen, sondern auch Anrufe anzunehmen und zu beenden. Eine kleine LED, die in verschiedenen Farben aufleuchten kann, zeigt zudem den Status des Kopfhörers an, und eine englischsprachige Stimme gibt über den Kopfhörer Hinweise zur Konnektivität und zum Akkulevel an.

Die Bluetooth-Verbindung wird nach einem ersten Pairing zuverlässig wiedererkannt, so dass sich der Skullcandy Grind Wireless binnen Sekunden mit einem bekannten Smartphone, Tablet oder Rechner verbindet. Verzichten muss man allerdings auf die so gerne gesehene kleine Akku-Anzeige neben dem Bluetooth-Symbol in der Statusleiste des iOS-Geräts.

Zwei weitere große Vorteile allerdings sind die Akkulaufzeit und die Soundqualität des OnEar-Kopfhörers. Der Hersteller gibt an, dass eine Akkuladung für bis zu 12 Stunden Musikgenuss ausreicht – damit sollte man definitiv selbst über einen langen Tag kommen. Bei meinen Tests, die zumeist bei ca. 75 Prozent der Lautstärke erfolgten, kam ich durchschnittlich auf etwa 11 Stunden bei der Wiedergabe über Bluetooth mit meinem iPhone 6s. Wenn man die Lautstärke etwas moderater gestaltet, sind sicherlich auch mehr als 12 Stunden Musikwiedergabe möglich.

Definitiv konkurrenzfähig im OnEar-Vergleich

Skullcandy Grind Wireless headphone

Am meisten überrascht hat mich jedoch der Klang des Skullcandy Grind Wireless. Vom Unternehmen als Kopfhörer mit „schlagkräftigem Sound“ samt „40 mm Audio Driver mit Skullcandy Supreme Sound“, mit dem „jede Art von Musik gleichermaßen beeindruckend“ klingen soll, betitelt, war ich fasziniert vom ausgeglichenen, aber immer satten Klangbild des OnEar-Kopfhörers. Kleine Vergleiche mit anderen Geräten der gleichen Preisklasse, beispielsweise dem kabelgebundenen Urbanears Zinken, oder dem Jabra Move Wireless, zeigten eine absolute Konkurrenzfähigkeit des Skullcandy Grind Wireless in diesem Bereich. Mit dem Urbanears Zinken in etwa auf einer Wellenlänge, schlug das Skullcandy-Modell den eher schwachbrüstigen Jabra-Kopfhörer im Hinblick auf satten Klang deutlich.

Beachten sollte man neben der Subjektivität des Klangempfindens auch den Kaufpreis des Kopfhörers: Wer hier ein HiFi-Gerät für audiophile Hörer erwartet, wird wohl definitiv enttäuscht werden. Sucht man aber einen wirklich stabilen Bluetooth-Kopfhörer, der nicht nur über eine lange Akkulaufzeit verfügt, sondern auch klanglich für um die 100 Euro eine Menge bietet und dazu noch in verschiedensten Designs erhältlich ist, ist der Skullcandy Grind Wireless absolut eine Überlegung wert.

Der Artikel Skullcandy Grind Wireless: Toller Bluetooth-OnEar-Kopfhörer mit 12-stündiger Akkulaufzeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-CEO ist nicht paranoid – klebt aber Kamera und Mikrofon ab

Es gibt Grund zu Feiern, jedenfalls bei Mark Zuckerberg und seinem Unternehmen Facebook. Denn das soziale Netzwerk kann nun auf Instagram 500 Millionen monatliche Nutzer willkommen heißen. Aber auf dem Bild, das Zuckerberg dafür postete, gibt es noch ein cooles Detail. Blindes und taubes MacBook Pro Mark Zuckerberg freut sich riesig – und zwar über (...). Weiterlesen!

The post Facebook-CEO ist nicht paranoid – klebt aber Kamera und Mikrofon ab appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Creative Schedule Mod

Jede Geschäftsperson versteht, dass ein intelligenter Planer unverzichtbar ist. Creative Schedule Mod ist ein Aufgabenmanager mit breiter Funktionalität. Mit dieser bequemen App kann man immer auf dem Laufenden bleiben.

DENKE VORAUS
– Schaffe die Aufgaben und einteile sie in Kategorien;
– Verwende die Symbole und Farbe für jede Kategorie;
– Sortiere die Aufgaben nach Kategorie und Datum;
– Merke die erfüllte Aufgaben.

ERINNERE ALLE TÄTIGKEITEN
– Verwende Kalender für einfache Navigation;
– Passe die Zeitrahmen an auf Hauptbildschirm;
– Beachte detaillierte Informationen über Aufgaben;
– Hotkeys und Suche anhand Attribute.

EINFACH UND BEQUEM
– Wochentage auf Hauptbildschirm;
– Klangbegleitung;
– Pop-up-Hinweise.

VERWENDE DIE ATTRIBUTE FÜR SCHNELLE SUCHE
– Name, Ort, Kategorie;
– Datum, Jahr, Monat, Tag, Anfang, Ende, Stunde, Minute;
– Kommentar, fertig, Farbe, Symbol.

Halte deine Tätigkeiten im Ordnung mit Creative Schedule Mod!

WP-Appbox: Creative Schedule Mod (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 10: Neuerungen für Apple Music (Video)

Apple iOS 10: Neuerungen für Apple Music (Video) auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die World Wide Developers Conference 2016 hat einige interessante Neuerungen mit sich gebracht, allen voran das neue Apple iOS 10, das ab sofort auch als Beta-Version für Entwickler verfügbar ist....
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iOS 10: Neuerungen für Apple Music (Video) erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Homebutton-Gate: Richter weist Klage gegen Apple ab

Anfang des Jahres liefen iPhone-Anwender, die ihren Home-Button nicht bei Apple auswechseln ließen, in Probleme. Das iPhone versagte seinen Dienst. iTunes meldete den Fehler 53 und Anwälte witterten eine schöne Klage. Aber die ist nun vom Tisch, weil Apples Argumentation glaubwürdiger war. Fehler 53 Seit Februar wurden Probleme mit iOS-Updates in Zusammenhang mit „unsachgemäß“ ausgetauschten (...). Weiterlesen!

The post Homebutton-Gate: Richter weist Klage gegen Apple ab appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s mit Vertrag billiger kaufen, 100 Euro Gutschrift für altes Handy von der Telekom erhalten

Am heutigen Mittwoch hat die Deutsche Telekom eine neue Rabatt-Aktion ins Leben gerufen. Das Motto lautet „Alt gegen Neu“ und wie der Slogan bereits andeutet, gibt es von der Telekom beim Abschluss eines Neuvertrags eine Abwrackprämie für euer altes Handy. Los geht es am heutigen Mittwoch und die Aktion läuft nur für wenige Tage bis zum 03.07.2017. Bei der Alt gegen Neu Aktion habt ihr die Möglichkeit, bei Abschluss eines Neuvertrags in den MagentaMobil Tarifen eine Gutschrift von 100 Euro zu erhalten. Somit reduziert sich der Anschaffungspreis des iPhone 6S, des Samsung Galaxy S7, iPhone SE um rechnerisch um 100 Euro. Die Gutschrift wird mit euren nächsten Telefonrechnungen verrechnet. Solltet ihr den Vertrag online abschließen, gibt es zusätzlich 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.

telekom220616

Alt gegen Neu: 100 Euro Gutschrift kassieren

Mit der heute gestarteten Aktion „Alt gegen Neu“ spricht die Deutsche Telekom alle Neukunden an, die derzeit ernsthaft darüber nachdenken, sich ein iPhone 6S mit Vertrag, iPhone 6S Plus mit Vertrag oder ein anderes Smartphone mit Vertragsbindung anzuschaffen und noch ein altes Handy in der Schublade liegen haben. Es muss kein Smartphone sein, ein Uralt-Handy reicht aus und schon könnt ihr die 100 Euro Gutschrift kassieren.

Die Teilnahme an der T-Mobile Aktion ist recht simpel. Ihr sucht euch euer Wunsch-Smartphone aus, schließt einen neuen MagentaMobil Tarif ab und sichert euch die 100 Euro Gutschrift, indem ihr euer altes Handy einschickt.

Aktion in der Übersicht

  • Gültig vom 22.06. – 03.07.2016
  • 100 € Rechnungsgutschrift bei Abschluss eines
  • Mobilfunkvertrages mit Endgerät und Abgabe des Altgerätes
  • Neben dem monatl. Grundpreis werden alle Dienste, Entgelte und Optionen der Telekom mit der 100 €  Gutschrift verrechnet
  • Gültig in den MagentaMobil S – L Plus Tarifen mit Handy oder Top-Handy sowie in den Friends Varianten
  • Nur für Neu- und Privatkunden

In unseren Augen ist besonders der MagentaMobil M interessant. Dieser bietet euch eine Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s), die Auslandsoption All Inclusive, eine HotSpot-Flat sowie drei Monate Spotify gratis. Kunden, die den Vertrag online abschließen, erhalten 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr. Schaut euch auf der Telekom-Webseite die Aktion im Detail an. Das iPhone 6S, iPhone 6S Plus und iPhone SE gibt es beispielsweise je nach Tarif ab 9,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Große Neuerungen erst beim iPhone 8

Apple iPhone 7: Große Neuerungen erst beim iPhone 8 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In rund drei Monaten dürfte das Apple iPhone 7 auf den Markt kommen, nachdem es lange Zeit viele Gerüchte rund um größere Änderungen gegeben hat, ist die Gerüchteküche seitdem merklich...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone 7: Große Neuerungen erst beim iPhone 8 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Don’t Starve: Survival-Abenteuer erstmals für nur 99 Cent

Heute haben wir noch einen weiteren Spiele-Tipp für euch. Don’t Starve ist so günstig wie noch nie.

Dont Starve Pocket Edition 3

Erstmals seit dem Start im Juli letzten Jahres gibt es Don’t Starve (App Store-Link) für nur 99 Cent. Der sonst 3 bis 5 Euro teure Download ist 401 MB groß und funktioniert ab iOS 8.0 oder neuer, zudem ist mindestens ein iPhone 5, iPad 3, iPad mini 2 oder neuer erforderlich.

Das oberste Ziel des Abenteuers ist simpel: In einer feindlichen Umgebung versucht man getreu des Titels, nicht zu verhungern und möglichst lange am Leben zu bleiben. Gespielt wird das mit handgezeichneten Grafiken versehene Indie-Game in Person des Wissenschaftlers Wilson, der sich nach einem missglückten Experiment in einer ungemütlichen Wildnis wieder findet und von dort an völlig auf sich allein gestellt ist.

Zufällig generierte Welten sorgen für Abwechslung in Don’t Starve

Mit Hilfe einfacher Fingertipps und Zwei-Finger-Gesten orientiert man sich in der düsteren Umgebung und sollte zunächst einmal etwas zu essen finden. Nach und nach erkundet man so nicht nur frei die umgebende Welt, sondern liest auch kleine Gegenstände oder Pflanzen auf, die miteinander kombiniert werden können. Neben Blumen, Samen und Beeren gibt es so unter anderem Gestrüpp und kleine Steine – letztere können dann zu einer primitiven Axt verbunden werden, mit der sich wiederum Bäume fällen und das Holz weiter genutzt werden kann.

Man sieht, es gibt einiges zu tun in Don’t Starve Pocket Edition. Immer wieder trifft man allerdings auch auf merkwürdige Kreaturen, die sich in Büschen verstecken, oder entdeckt ein Wurmloch, das den Protagonisten in eine Art Parallelwelt entführt. Ist man trotz allem an Mangelerscheinungen gestorben oder nachts von unheimlichen Kreaturen getötet worden, wird man beim nächsten Versuch dank zufällig generierter Welten wieder in ein komplett neues Abenteuer geworfen. Von uns bekommt das anspruchsvolle, aber toll inszenierte Spiel auf jeden Fall eine Empfehlung.

Der Artikel Don’t Starve: Survival-Abenteuer erstmals für nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu vorgestellt: My Passport Wireless Pro WiFi-Festplatte

Western Digital hat neue Modelle für externe Festplatten vorgestellt.

My Passport Wireless Pro, die neue drahtlose Festplatte des renommierten Herstellers, ist in zwei Ausführungen erhältlich. Zum einen mit 2 TB Speicherplatz, zum anderen in der XXL-Variante mit 3 TB.

Aufgepasst: Für letztere Platte werden aktuell bei Amazon noch über 500 Euro angezeigt. Das dürfte ein Fehler sein, Western Digital selbst spricht von 269 Euro in seiner Mitteilung.

wireless pro wd

Natürlich könnt Ihr die drahtlose Festplatte auch via Kabelverbindung am Rechner andocken. Sie funkt im 802.11ac Standard. Auch der Support für Plex-Server ist vorhanden. Videos gibt die Platte mit 720p-Auflösung wieder. Ohne Aufladung soll die WD bis zu zehn Stunden Video-Playback ermöglichen, sagt der Hersteller.

Auch als Powerbank einsetzbar, nur 449 Gramm

Die WD ist außerdem als SD-Kartenleser vorgesehen, bietet USB 3.0 und ist sogar als Powerbank zum Aufladen anderer Geräte geeignet. Bei nur 449 Gramm Gewicht bietet die 2-TB-Platte die komfortablen Maße von 12,6 x 12,6 x 2,4 cm.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Focus Matrix – Task Manager auf Grundlage der „Eisenhower-Methode“

Focus Matrix ist ein intelligenter persönlicher Organizer basierend auf der sogenannten „Eisenhower-Box“ – dem individuellen Effizienzverfahren von Dwight Eisenhower, dem 34.Präsidenten der USA. Das Prinzip basiert auf einer Prioritätenmatrix, mit deren Hilfe Sie Aufgaben unterschiedlichen Gruppen zuweisen können, je nach Dringlichkeit und Wichtigkeit. So können Sie Ihre Tagesaufgaben mit maximaler Effizienz abarbeiten. Die App wird Ihnen dabei helfen, sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren und sich von anderen Dingen frei zu machen, die ebenso gut auch an andere delegiert oder auf einen späteren, geeigneteren Zeitpunkt aufgeschoben werden können.

Hauptfunktionen:

– Zwei Ansichten: Matrix und Gruppenliste
– Verschieben Sie Aufgaben zwischen Gruppen per Drag&Drop
– Vergrößern Sie Gruppen, um Inhalte genauer zu erkennen
– Legen Sie Fristen für Aufgaben fest
– Richten Sie Erinnerungen ein, um wichtige Fristen nie mehr zu versäumen
– Aufgaben mit herannahender Frist werden nach einer entsprechenden Benachrichtigung automatisch von der Liste Nicht dringend zu Dringend übertragen
– Delegieren Sie Aufgaben per Mail, Nachricht und mehr über das Kontextmenü
– Aufgabenlisten können auf Facebook, Twitter etc. geteilt werden
– Bearbeitung von mehreren Aufgaben parallel
– Kopieren und Einfügen von Aufgaben innerhalb des Programms so wie zwischen anderen Anwendungen
– Unterstützung für Such- und Tag-Funktion
– Suchfilter nach Tag und Status (abgeschlossen/nicht abgeschlossen)
– Konfigurierbare Statistiken und Berichte über abgeschlossene Aufgaben
– Passwort-geschützt
– Auch erhältlich für iPhone und iPad

Funktionen Pro-Version:

– Geräteübergreifende Synchronisation
– Einfache Kalender-Integration (Synchronisation von Aufgaben, Fristen und Erinnerungen)
– Integration bei Be Focused*: Synchronisation von Aufgaben und deren Status; Be Focused – Timer funktion direkt aus Focus Matrix

* Be Focused hilft Ihnen dabei, Aufgaben zu erledigen, indem einzelne Tasks in mehrere Intervalle aufgeteilt werden. Die Anwendung ist im App Store für Mac- und iOS-Geräte verfügbar.

WP-Appbox: Focus Matrix – Task Manager auf Grundlage der „Eisenhower-Methode“ (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 mit offenem Kernel: Versehen oder Absicht?

Ist es ein Versehen oder Absicht? Apple hat den Kernel von iOS 10 Beta 1 nicht verschlüsselt, wie es sonst bei allen Versionen seit 2007 üblich war. Sicherheitsexperten sind sich nicht einig, ob Apple damit einen tieferen Sinn verfolgt oder ein Entwickler die nächsten Wochen nur noch Kaffee kochen darf. Ohne Verschlüsselung Normalerweise liegt der (...). Weiterlesen!

The post iOS 10 mit offenem Kernel: Versehen oder Absicht? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der ultimative Mediaplayer-Vergleich: QuickTime vs. VLC

QuickTime gegen VLC. Wie behauptet sich Apples Standardprogramm QuickTime Player gegen das Open-Source-Aushängeschild?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Chef setzt offenbar auf Klebeband als Schutz vor Hackern

Mark Zuckerberg

Die im Display-Rahmen des MacBook Pro integrierte Kamera und das Mikrofon hat Mark Zuckerberg abgeklebt, wie ein Foto zeigt – wohl auch zum Schutz vor Industriespionage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Apple TV] AppStore Perlen: NASA

Der große (wohl auch von Apple erhoffte) Boom in Sachen AppStore für das Apple TV ist bislang spürbar ausgeblieben. Zwar findet man inzwischen eine ganze Reihe von interessanten Apps für Apples Set-Top Box, allerdings ist das Entwickler-Interesse in den vergangenen Monaten doch spürbar abgekühlt. Nun ist allerdings wieder eine App erschienen, die eine eigene Erwähnung an dieser Stelle wert ist. So hat die US-amerikanische Weltraumbehörde NASA ihre bereits auf dem iPhone und iPad beliebte App nun auch für das Apple TV veröffentlicht. Hierüber erhält man unter anderem ein Live-Streaming von NASA TV, inkl. eines Echtzeit-Bildes der Erde von der Internationalen Raumstation ISS, oder auch einen On-Demand Zugriff auf über 10.000 Videos und über 15.000 Bilder, wahlweise in der Einzelansicht oder in einer Slideshow, aus dem NASA-Archiv.

Ebenfalls spannend: Auf integrierten 2D- und 3D-Karten lässt sich auch die Umlaufbahn von verschiedenen Satelliten mitverfolgen und dabei auch erkennen, sobald sich die ISS oder die Satelliten über der eigenen Position befinden. In Sachen Informationsgehalt kann man sich darüber hinaus über die App über kommende und aktuelle NASA-Missionen auf dem Laufenden halten. Sollte man einen Besuch im NASA-Besucherzentrum planen, kann man sich innerhalb der App zudem über Details und Lagepläne informieren.

Die NASA-App steht ab sofort kostenlos im AppStore auf dem neuen Apple TV zur Verfügung. Die Version für das iPhone und das iPad kann über den folgenden Link aus dem AppStore geladen werden: NASA



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ICE-Züge der Bahn: Gratis-WLAN für 2. Klasse und Maxdome-Filme noch diesem Jahr

Bahn Ice Portal IpadDie Bahn wird noch in diesem Jahr kostenlosen WLAN-Zugang auch in der zweiten Klasse der ICE-Züge anbieten. Konzernchef Rüdiger Grube hat dies gegenüber dem Münchner Merkur bestätigt. Zuvor hatte im Februar Verkehrsminister Dobrindt das Unternehmen angemahnt, sich an die mit seiner Behörde geschlossene Vereinbarung zu halten. Die Bahn sieht allerdings Kapazitätsprobleme und weist bereits jetzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schafft Ihr es durch die 18 Räume – findet Ihr die Codes?

7he Code IconAls heutige App des Tages gibt es 7HE CODE, ein Spiel für alle, die gerne logisch denken und so auch knifflige Aufgaben lösen können.

Ihr seit in einem Testprogramm für angehende Raumfahrer und sollt beweisen, dass Ihr klar und logisch denken könnt. Der einzige Weg, um die Trainingssimulation mit dem Namen E.N.I.G.M.A wieder zu verlassen, ist, die 18 Räume nacheinander zu lösen. In jedem Raum muss man dafür einen dreistelligen Code und ein bestimmtes Symbol finden. Hört sich einfach an, ist es aber nicht unbedingt.

Die Steuerung erfolgt über zwei Joysticks, die Grafik ist nicht die aktuellste, aber das Spiel wartet mit guten Aufgaben auf geduldige und ruhig kombinierende Spieler.

Wenn Du Dich dazuzählst, dann ist 7HE CODE einen Versuch wert. Das Spiel ist relativ schnell durchgespielt – man hat also auch sein Erfolgserlebnis…

7HE CODE läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel braucht 377 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und kostet normalerweise 99 Cent.

Finde in 18 Räumen das Symbol und einen dreistelligen Code, um das Trainingsprogramm für angehende Raumfahrer zu absolvieren.

Finde in 18 Räumen das Symbol und einen dreistelligen Code, um das Trainingsprogramm für angehende Raumfahrer zu absolvieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2017 mit großen Veränderungen

150602_iphone_7_concept_4Wer glaubt in diesem Jahr ein komplett überarbeitetes iPhone in Händen halten zu können hat sich leider geirrt. Die Gerüchte deuten sehr stark darauf hin, dass das iPhone 7 mit dem gleichen Design aufwarten wird wie das iPhone 6 und iPhone 6S. Für viele Fans ist dies sicherlich eine herbe Enttäuschung aber es hat laut Quellen auch einen sehr guten Grund warum Apple in diesem Jahr auf ein großes Update verzichtet und warum man noch ein Jahr warten muss.

Die Technik ist noch nicht reif
Apple hat für das Jahr 2017 anscheinend solch ein großes Update geplant welches in der iPhone-Geschichte seines Gleichen sucht. Man möchte ein „Glas-iPhone“ schaffen welches mit abgerundeten Ecken und Glas-Rückseite daherkommen soll. Doch die Technologie dafür ist noch nicht reif genug um es jetzt schon auf den Markt zu bringen. Apple arbeitet an einer stabilen Hardware die auch mit den passenden Komponenten bestückt ist. Genau hier ist auch der Flaschenhals der das neue iPhone verzögert.

Man will auf Nummer sicher gehen
Es wäre sicherlich möglich das iPhone jetzt schon auf den Markt zu bringen aber man kann davon ausgehen, dass Apple hier mit größeren Problemen zu kämpfen hätte und man dies auf keinen Fall haben möchte. Weiters ist im nächsten Jahr der 10te Geburtstag des iPhones und hier muss man schon ordentlich etwas bieten können was die Massen wieder aufs Neue begeistert. Wir sind schon sehr gespannt was Apple für uns bereit hält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Gratis-WLAN auch in zweiter ICE-Klasse; Rabatte auf Typeeto und Money Pro

Gratis-WLAN auch in zweiter ICE-Klasse - nach Angaben der Deutschen Bahn soll es spätestens ab Ende 2016 auch in der zweiten Klasse von ICE-Zügen kostenfreien Internetzugang via WLAN geben. Derzeit gilt dies nur in der ersten Klasse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Apple lässt Kernel unverschlüsselt

FBI knackte kalifornisches iPhone dank Sicherheitslücke

Die Entwicklerversion von iOS 10 erlaubt nach Angabe von Sicherheitsforschern erstmals, den Betriebssystemkern näher zu inspizieren. Ob Apple sich davon Bug-Reports verspricht oder es sich um ein Versäumnis handelt, bleibt unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Impossible Road, Tricky Towers und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

Software-Deal

App-News

Das Survival-Game Don’t Starve, auf dem PC mit 4 Mio. Downloads extrem erfolgreich, gibt es jetzt für kurze Zeit zum bisher tiefsten Preis – 99 Cent statt 4,99 Euro:

Don Don't Starve: Pocket Edition
(19)
4,99 € 0,99 € (universal, 286 MB)

Noch ein vergünstigtes Premium-Game: Impossible Road ist vorübergehend für 99 Cent statt 1,99 Euro erhältlich:

IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(24)
1,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)

Impossible Road Szene

Die Deutsche Telekom will offenbar den bekannten Web-Hoster Host Europe übernehmen. TheWhir berichtet, dass die Telekom dann Host Europe mit ihrem Web-Hoster Strato zusammenlegen könnte:

MagentaSERVICE MagentaSERVICE
(788)
Gratis (universal, 35 MB)
Mobile Server Manager Mobile Server Manager
(1)
Gratis (universal, 5 MB)

komoot, die für uns beste Outdoor-Sport-App, hat die Navigation per Update noch einmal deutlich verbessert. Tempomessung, Navi-Anweisungen, Routen-Fortführung, alles wurde optimiert:

Bausimulator 2 erscheint im 4. Quartal für iPhone und iPad. Astragon hat uns bereits einen Vorab-Trailer zukommen lassen, ein Blick in den Clip lohnt sich:

Bau-Simulator 2014 Bau-Simulator 2014
(529)
0,99 € (universal, 148 MB)

App des Tages

Squaredance, ein neues minimalistisches Puzzle, haben wir heute zur App des Tages gekürt:

Squaredance Squaredance
(1)
Gratis (universal, 38 MB)

Neue Apps

Tricky Towers ist ein neues 3D-Puzzle, das doch sehr an Threes! erinnert – was aber kein Nachteil ist. Lohnenswerte App mit fairen In-App-Preisen ab 99 Cent:

Tricky Towers Tricky Towers
(18)
Gratis (universal, 12 MB)

Exify Tools for Photos setzt auf Extensions zur Bearbeitung und Verwaltung Eurer Bildersammlung:

Exify - Tools for Photos Exify - Tools for Photos
(3)
1,99 € (universal, 5.3 MB)

Microsoft macht seine Business-Anwendung SharePoint mobil. Die App erlaubt den Zugriff aufs Intranet, also Firmen-Netzwerke und Team-Websites:

Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint
(3)
Gratis (universal, 31 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rodeo Stampede: neues Highscore-Game ist ein ganz wilder Ritt…

Morgen ist endlich wieder Spiele-Donnerstag. Bereits jetzt ist das für morgen angekündigte Rodeo Stampede (AppStore) in den AppStore geritten. Wir wollen euch den Gratis-Download schon einmal als Vorgeschmack auf morgen vorstellen…

Die Universal-App stammt von Featherweight Games, die bereits das spaßige Skiing Yeti Mountain (AppStore) entwickelt haben. Und auch das neue Spiel ist ein spaßiger Zeitvertreib und vor allem ein wilder Ritt. Denn als Cowboy müsst ihr wilde Tiere fangen und zähmen, um sie für euren Zoo zu gewinnen.
Rodeo Stampede iOSRodeo Stampede iPhone iPad
Aber der Reihe nach… Prinzipiell ist Rodeo Stampede (AppStore) ein Highscore-Game. Per simpler One-Touch-Steuerung, die etwas Übung benötigt, aber dann in Fleisch und Blut übergeht, lenkt ihr einen Cowboy, der auf den Rücken seines Pferdes durch die Wildnis reitet. Ist ein wildes Tier, z.B. ein Büffel, ein Zebra oder auch ein Elefant, in der Nähe, könnt ihr abspringen und versuchen, mit eurem Lasso auf dem Rücken des neuen Tieres Platz zu nehmen.

Animal-Hopping

Gelingt euch dies, geht der wilde Ritt auf dem neuen Tier weiter. Ist dieses ein bisher für euch neues Tier und ihr haltet ihr euch lange genug auf seinem Rücken, zähmt ihr es und könnt es so in euren fliegende Zoo bringen. Dieser bringt euch über die Zeit Einnahmen in Form von Münzen und sollte deshalb stetig ausgebaut werden, um mehr Einnahmen zu generieren, die ihr dann wieder in euren Zoo reinvestieren könnt.
Rodeo Stampede iOSRodeo Stampede iPhone iPad
Aber zurück zum Endless-Runner-Gameplay: Zu lange solltet ihr allerdings auch nicht auf dem Rücken eines Tieres verweilen, denn dann wird es sauer und schmeißt euch ab – genauso wie bei einer Kollision oder dem Verpassen eines „Anschluss-Tieres“ bedeutet dies das Ende in diesem witzigen, ungewöhnlichen und unterhaltsamen Highscore-Game namens Rodeo Stampede (AppStore).

Rodeo Stampede Trailer

Der Beitrag Rodeo Stampede: neues Highscore-Game ist ein ganz wilder Ritt… erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

6 von 10 Twitter-Nutzern lesen nicht, was sie teilen

Shortnews: Teilen ohne zu lesen wird zum Trend. Bei einer Analyse von 2,8 Millionen Tweets und den daraus resultierenden 9,6 Millionen Klicks stellten die Wissenschaftler an der Columbia University fest: Nur vier von zehn Twitter-Nutzern, der einen Link zu einem Artikel geteilt hat, hat diesen auch vorher gelesen. Nicht selten wird auch nur ausgehend von der Überschrift des Beitrags kommentiert, geliked oder reagiert.

IMG_2247

Das ist insofern erwähnenswert, als dass soziale Netzwerke die gedruckten Zeitungen in diesem Jahr erstmals als Nachrichtenquelle überholt haben. Diese haben also einen immer größer werdenden Einfluss auf die Meinungsbildung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.09 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Paypal rudert zurück: Zahlungen für Seafile wieder freigegeben

Bezahldienst PayPal

Nach einer als endgültig bezeichneten Sperre hat es sich Paypal nun doch anders überlegt: Das Konto des Cloud-Dienstes Seafile wird wieder freigegeben. Seafile will sich trotzdem anderweitig umsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yazio: Ernährungstagebuch, Gewichtskontrolle und Kalorienzähler mit integriertem Abo-Modell

Die Sommerferien nahen und mit ihnen der Wunsch nach einer Bikinifigur für den Strandurlaub. Langfristig darauf hinarbeiten kann man mit einer App wie Yazio.

Yazio

Yazio (App Store-Link), mit vollem Titel „Kalorienzähler von Yazio – Ernährungstagebuch zum Abnehmen bei Diät“, steht bereits seit längerem als Universal-App zum kostenlosen Download im deutschen App Store bereit. Die etwa 44 MB große Anwendung erfordert iOS 8.0 und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

„Mit dem kostenlosen Kalorienzähler und Ernährungstagebuch von Yazio kannst du deine Ernährung, Aktivitäten und dein Körpergewicht kinderleicht kontrollieren“, so die Aussage der Entwickler von Yazio GmbH, einem deutschen Studio mit Sitz im thüringischen Erfurt. Besonders vorteilhaft an dieser Tatsache ist auch die Verlässlichkeit hinsichtlich der persönlichen Daten: Yazio speichert die Nutzerdaten auf einem deutschen Server und unterliegt den strengen deutschen Datenschutzbestimmungen. Zudem betont man, dass die Informationen jederzeit anonym und verschlüsselt übertragen, und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Nichts desto trotz geht allerdings auch ohne eine vorherige Registrierung in der App sowie der Auswahl eines persönlichen Ziels. Yazio unterscheidet dabei zwischen drei Kategorien, „Gesund abnehmen durch weniger Kalorien“, „Gesund zunehmen durch Muskelaufbau“ und „Gewicht halten durch gesunde Ernährung“. Neben Daten wie Geschlecht, Geburtsdatum und Körpergröße muss auch die berufliche Aktivität und das Start- und Zielgewicht eingegeben werden, um so personalisierte Pläne für das jeweilige Ziel zu bekommen.

Hat man die Registrierung erfolgreich hinter sich gebracht, kann gleich auf eine Tagesansicht zugegriffen werden, in der sich die Mahlzeiten, Aktivitäten und auch Körperwerte eintragen lassen. Für letztere Kategorie stehen neben dem Gewicht auch Körperfett, Muskelanteil, Taillenumfang und weiteres bereit, diese Werte lassen sich aber nur mit einem kostenpflichtigen PRO-Abo nutzen.

Yazio verfügt über Widget und Apple Watch-App

Neben einer großen Lebensmittel-Datenbank mit Produkten verschiedener Marken und Hersteller, die es vereinfacht, Mahlzeiten in die tägliche Liste aufzunehmen, gibt es auch einen Barcode-Scanner für eine schnelle Suche sowie eine Möglichkeit, Erfolge der eigenen Diät in Diagrammen auszuwerten. Ein Widget für die Mitteilungszentrale sowie eine Apple Watch-Anbindung mit eigener App erlauben einen schnellen Zugriff auf Einträge und tägliche Werte.

Möchte man Yazio im größeren Umfang nutzen, besteht die Option des bereits erwähnten PRO-Abos, das mit Preisen zwischen 3,66/Monat (bei 6-Monats-Abo) und 4,99 Euro/Monat (bei 3-Monats-Abo) zu Buche schlägt. Neben Werbefreiheit bekommt man zusätzliche Möglichkeiten der Auswertung, weitere Nährwertinformationen, verschiedene Ernährungsarten wie Low Carb und High Protein, gespeicherte Daten für 12 Monate, einen Daten-Export als CSV-Datei und eine Option zum Planen von Mahlzeiten und Aktivitäten im Voraus.

Ob einem diese erweiterten Funktionen etwa 4-5 Euro im Monat wert sind, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Als Alternative bietet sich die nur einmalig zu zahlende App CaloryGuard Pro (App Store-Link) an, die aktuell mit 2,99 Euro zu Buche schlägt, aber grafisch nicht ganz mit Yazio mithalten kann.

Der Artikel Yazio: Ernährungstagebuch, Gewichtskontrolle und Kalorienzähler mit integriertem Abo-Modell erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 22.6.16

Bildung

WP-Appbox: YEquals - a simple graphing calculator (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: GeoGebra 5 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Plan Your Schedule - Easy Teacher Assistant (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Owely (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: MonthlyCal - A colorful monthly calendar widget (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: UP Studio (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Clock Pro (1,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: CAJ??? (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Loan Calculator - Amortization For Auto, Home, and Credit Card Bank Loans (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Debit & Credit - Persönliche Finanzen (Kostenlos*, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: iFoto Montage - Einfacher Mosaikfoto Maker (19,99 €, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Star VPN - Proxy VPN client for Connection Security with Free VPN Proxy Service (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: InstaMaster - Upload, view, and discover gorgeous photos for instagram (Kostenlos*, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Bomber Troll Online (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tales of the Paperclip Penguins VR : The CleanUp (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chess Online (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Save My Pet (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Red Crucible: Reloaded (Kostenlos*, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Pompi Video Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: T1VAirConnect (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Easy Time Planner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Awesome Mails Express - email and newsletter designer (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Teilen von Musik ist bald möglich (Screenshots)

WhatsApp bietet euch zukünftig die Möglichkeit an, Musik mit Freunden und Bekannten zu teilen. In den letzten Wochen haben wir euch immer mal wieder einen Ausblick auf zukünftige WhatsApp Funktionen gegeben. Erst gestern ging es um Erwähnungen, öffentliche Gruppen und große Emojis. Heute haben wir einen weiteren interessanten Hinweis erhalten, an welcher neuen Funktion die WhatsApp-Entwickler ebenso arbeiten. Es geht um das Teilen von Musik über den Messenger.

whatsapp_musik_teilen1

WhatsApp: Teilen von Musik ist bald möglich

Aktuell könnt ihr verschiedene Dinge über WhatsApp teilen. Ihr könnt Fotos und Videos verschicken sowie Dokumente, Orte und Kontakte senden. Zukünftig werdet ihr auch Musik teilen können. Uns wurden aus der aktuellen WhatsApp 2.16.7.257 Beta verschiedene Screenshots zugeschickt, die zeigen, dass WhatsaApp an einer Sharing-Funktion für Musik arbeitet.

Soweit uns bekannt, ist es aktuell möglich, Musik, die lokal auf dem iPhone gespeichert ist, sowie Musik von Apple Music auszuwählen und zu verschicken. Anschließend wird bei eurem Adressaten ein kleiner Player angezeigt, über den die Musik abgespielt werden kann. Der Player mit dem roten Kreis und der weißen Musiknote zeigt jedoch noch nicht das finale Design, dieser wird noch überarbeitet. Unter anderem soll dort das CD-Cover des Songs angezeigt werden.

whatsapp_musik_teilen2

Weiter heißt es von unserem Informanten, dass die Musik, die von Apple Music via WhatsApp geteilt wird, bei eurem Freund oder Bekannten nur abgespielt werden kann, wenn dieser ebenso über ein Apple Music Abo verfügt. Die Eindung anderer Musik-Streaming-Dienste ist derzeit nicht geplant.

Ein paar weitere kleinere Anpassungen wird es geben. So soll das Kamerasymbol, welches sich rechts neben dem Mikrofon-Symbol befindet, verschwinden. Zudem gibt es Designanpassungen in den Einstellungen unter Info und Hilfe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Don’t Starve: iOS-Version des Survival-Spiels erstmals für 99 Cent

Dont StarveDas Survival-Spiel Don’t Starve erfreut sich auf iOS großer Beliebtheit. Jetzt könnt ihr den normalerweise 5 Euro teuren Titel erstmals für schlappe 99 Cent laden. Don’t Starve ist vor drei Jahren für Konsolen und Desktop erschienen. Wie beim Original müsst dreht sich auch bei der Version für iPhone und iPad alles darum, das Überleben des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Squaredance – neuer Puzzler im Video

Der neue bunte Mini-Puzzler Squaredance, unsere heutige App des Tages, ist ein Spiele-Highlight.

Das kleine, aber feine Denkspiel ist der neueste Streich von Philipp Stollenmayer, Macher der iOS-Erfolge Sometimes You Die oder Okay.

In kleinen, begrenzten Levelfeldern befinden sich Farbblöcke. Diese müssen durchs Verschieben der ganzen Level-Einheiten passend zusammengeführt werden. Dabei fordert das Spiel, zwei Farben durchs Verbinden aufzulösen, um die Puzzle abzuschließen.

squaredance_1

Spezial-Features wie etwa sich mitbewegende, aber nicht vereinigende schwarze Blöcke als Hindernisse oder Felder, die die Position von Farben verändernden, verschärfen das Spiel dabei. Kommt Ihr mal nicht weiter, könnt Ihr Euch ein kleines Werbevideo ansehen und das Spiel verrät Euch anschließend die Lösung.

Level-Editor via In-App-Kauf freischalten

In der kostenlosen Basis-Version von Squaredance sind über 100 Level enthalten. Für einen In-App-Kauf von einmaligen 99 Cent ist aber auch ein Level-Editor freizuschalten – und somit also auch unendlich viele neue Level, mit denen Ihr andere Spieler herausfordert. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, deutsch)

Squaredance Squaredance
(1)
Gratis (universal, 38 MB)

Weitere empfehlenswerte Apps des Entwicklers:

Sometimes You Die Sometimes You Die
(38)
1,99 € (universal, 22 MB)
Okay? Okay?
(272)
Gratis (universal, 25 MB)
Bitte Wenden Bitte Wenden
(15)
Gratis (universal, 10 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR SQUAREDANCE
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 10/10
    10/10

Das sagt iTopnews

Tolle Grafik, noch bessere Steuerung und vor allem passende Sound-Effekte: Squaredance mit Level-Editor ist ein rundum gelungenes Paket.

9.3/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NASA: Neue App bringt Livebilder von der Erde auf Apple TV

Die US-Raumfahrtbehörde NASA ist ab sofort mit einer App auf der aktuellen Apple-TV-Generation vertreten. Als Schmankerl zeigt die kostenfreie Software Echtzeitbilder der Erde als Livestream von der International Space Station (ISS) auf dem Fernseher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook um Sicherheit bekümmert: Zuckerberg klebt Kamera & Mikrofon des MacBook zu

Facebook Gründer und Chef Mark Zuckerberg macht sich große Sorgen um seine Sicherheit – 16 Millionen Dollar hat Facebook schon zum Schutz ihres CEOs ausgegeben. Aber beim Personenschutz hört die Sicherheit in der Chef-Etage noch nicht aus – das MacBook Pro darf weder sehen noch hören, was um sich herum passiert.

Mark Zuckerberg klebt Kamera und Mikrofon des MacBook mit Klebeband zu, Foto: TNW

Tesa sorgt für Sicherheit

Mark Zuckerberg feiert momentan den Erfolg von Instagram. 500 Millionen monatliche Benutzer hat die Foto-Community vorzuweisen. „zuck“, wie er bei Instagram heißt, hat dafür ein Foto veröffentlicht. Nun ist dieser Meilenstein absehbar gewesen, angesichts der nach wie vor steigenden Beliebtheit von Instagram und insofern nicht besonders erwähnenswert.

Was hingegen erwähnenswert ist, ist, wie Zuckerberg selbst seine Privatsphäre schützt. Denn nicht nur mit 16 Bodyguards, die ihn Zuhause beschützen, sondern auch mit einfachen Tricks. Sein 15 Zoll MacBook Pro darf beispielsweise nicht mithören oder mitsehen, was sein Besitzer macht. Zuckerberg hat sowohl die Kamera als auch das Mikrofon mit Klebeband abgeklebt. Eine einfache, aber dennoch wirkungsvolle Maßnahme.

Dazu kann man jetzt denken, was man will – aber abgeklebte Webcams sind durchaus weit verbreitet. Dass aber ausgerechnet Mark Zuckerberg, der Privatsphäre für überholt hält, seinem Laptop Augen und Ohren verbindet, verwundert dann doch ein wenig. Hashtag Doppelmoral.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay erhält ein weiteres nützliches Feature

Apple Pay funktioniert bei einer der großen Banken der USA nun auch am Geldautomaten. Anwender können somit bei einigen Automaten der Bank of America Bargeld abheben, Überweisungen vornehmen und den Kontostand einsehen. Lediglich Einzahlungen sind noch nicht möglich und ein PIN-Code ist notwendig, damit die Bargeldabhebung funktioniert. Ob und wann das Abheben von Bargeld auch in andere Länder kommt, ist noch unbekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzfundstück: Dreggskarre Clio für lau bei eBay

Netzfundstück: Dreggskarre Clio für lau bei eBay auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ein Oberhausener hat mit seiner eBay Anzeige für ordentliches Medieninteresse gesorgt. Dieser hat auf der Auktionsplattform seinen alten Clio angeboten und diesem eine mehr als kreative Artikelbeschreibung spendiert. Bevor der...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Netzfundstück: Dreggskarre Clio für lau bei eBay erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unicode 9.0 mit neuen Emojis

Unicode 9.0 mit neuen Emojis

7500 neue Zeichen sowie zusätzliche Emojis und Bildzeichen enthält die neue Version des Unicode-Standards. Allerdings nicht das ursprünglich eingeplante Gewehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 22. Juni (5 News)

Was passiert heute in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.
+++ 17:10 Uhr – Bahn: WLAN im ICE noch 2016 +++ Noch in diesem Jahr sollen alle ICE-Züge mit kostenfreiem WLAN ausgestattet werden – auch in der 2. Klasse.
+++ 16:01 Uhr – Apps: Telegram Messenger mit Bild-in-Bild +++ In Version 3.10.1 unterstützt der Telegram Messenger (App Store-Link) den Bild-in-Bild-Modus für Videos aus dem iPad.
+++ 6:56 Uhr – iPad: Auch die Queen benutzt es +++ Queen Elizabeth II hat sich auch in den sozialen Medien für die Glückwünsche zu ihrem Geburtstag bedankt. Und das macht sie mit einem Tablet, mutmaßlich mit einem iPad.
+++ 6:54 Uhr – Apple: Neue Beta-Versionen veröffentlicht +++ Apple hat gestern Abend neue Beta-Versionen für Entwickler freigegeben. Allerdings nicht für macOS Sierra und iOS 10, sondern nur kleinere Bugfix-Updates für die aktuellen Betriebssysteme iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6.
+++ 6:52 Uhr – Supercell: Clash of Clans-Macher von Tencent übernommen +++ Supercell, die Macher des erfolgreichen Spiels Clash of Clans, wurden von Tencent übernommen. Für die Übernahme hat das chinesische Unternehmen 8,6 Milliarden US-Dollar investiert. Nähere Details gibt es in dieser Stellungnahme.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 22. Juni (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Developer Preview von iOS 10 verfügt über unverschlüsselten Kernel [UPDATE]

Am Montag vergangener Woche hatte Apple unmittelbar nach der Keynote zur Eröffnung der WWDC eine erste Developer Preview von iOS 10 an seine Entwickler verteilt. Während dabei bereits einige versteckte Neuerungen im für den Herbst angekündigten Betriebssystem zu Tage gefördert wurden, haben Wissenschaftler des MIT nun eine interessante Entdeckung unter der Haube gemacht. So verfügt die erste Beta von iOS 10 erstmals in der iOS-Geschichte nicht über einen verschlüsselten Kernel, wie das MIT Technology Review berichtet. Hierdurch haben theoretisch sämtliche Entwickler Zugriff auf die Innereien des Herzstücks des Betriebssystems und können dabei auch Sicherheitslücken entdecken, die unter anderem zur Nutzung bei einem Jailbreak verwendet werden können. Unklar ist, ob Apple dies absichtlich getan oder die Verschlüsselung schlicht und einfach vergessen hat. Letzteres wäre den Wissenschaftlern zufolge allerdings ein ziemlich heftiger Patzer und etwa so, als würde man die Türen bei einem Aufzug vergessen.

Aus diesem Grund geht man aktuell davon aus, dass Apple seine Strategie in diese Richtung geändert hat und den Entwicklern absichtlich Zugriff auf den Kernel gewährt, um bereits in der Betaphase potenzielle Sicherheitslücken besser entdecken und schließen zu können. Unter anderem konnte sich offenbar das FBI mit einer bislang unbekannten Methode Zugriff auf das Terroristen-iPhone aus San Bernadino verschaffen, bei dem Apple sich ursprünglich geweigert hatte, mit den Sicherheitsbehörden zu kooperieren. Die Mitarbeit der Entwicklergemeinde am Schließen dieser Sicherheitslücken könnte zwar auch dazu führen, dass Lücken zur Ausnutzung in einem Jailbreak bekannt werden, allerdings ist die Jailbreak-Szene in den vergangenen Jahren doch spürbar auf dem Rückzug. Apple hat sich zu dem Thema bislang nicht offiziell geäußert.

UPDATE: Inzwischen hat Apple ein Statement zur Sachlage abgegeben und dabei bestätigt, dass es sich um einen beabsichtigten Vorgang handelt. Gegenüber The Loop gab man dabei zu Protokoll: “The kernel cache doesn’t contain any user info, and by unencrypting it we’re able to optimize the operating system’s performance without compromising security.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

72 neue Emojis für iOS 10 und 62 Bier-Bildchen

Emojis Ios 10Wenn iOS 10 im Herbst für alle Nutzer freigegeben wird, habt ihr gemeinsam mit dem neuen Betriebssystem voraussichtlich auch 72 neue Emojis in der Tasche. Es ist anzunehmen, dass Apple den neu verabschiedeten Unicode-Standard 9.0 direkt implementiert. Eine Vorschau auf die neuen Chat-Bildchen bietet die von der Webseite Emojipedia veröffentlichte Grafik oben. Dabei handelt es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NASA veröffentlicht Apple TV App mit ISS-Live-Streaming

Durch Raum und Zeit: Die NASA hat ganz aktuell eine neue App für Apple TV 4 gestartet.

Die mehrfach von uns erwähnte NASA-App für iPhone und iPad dürftet Ihr kennen. Die offizielle Apple-TV4-Variante kommt jetzt hinzu und bringt spannende Funktion für den großen Fernsehbildschirm.

Nasa auf Apple TV 4

Neben 15.000 hochaufgelösten Bildern mit Slideshow-Option könnt Ihr Euch die Erde auch aus der Sicht der Internationalen Raum-Station ISS anschauen.

Videos, News und Weltraum-Radio

NASA TV lässt sich ebenfalls live mitverfolgen, dazu hat die App viele kostenlose NASA-Videos im Angebot, News zu neuen NASA-Missionen, Satelliten-Beobachtungen in 2D und 3D sowie das Weltraum-Radio Third Rock sind ebenfalls an Bord.

NASA NASA
(1)
Gratis (universal, 18 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue Kindle eReader: Amazon stellt überarbeitetes Einsteigermodell vor

Amazon hat das Basismodell des Kindles überarbeitet und deutlich verbessert.

der neue KindleDas Lesen von Büchern macht auf iPhone und iPad nicht ganz so viel Spaß, wie auf einem echten eBook Reader mit perfekt optimiertem Display für die Anzeige von reinem Text. Amazon hat erst im April dieses Jahres den brandneuen Kindle Oasis vorgestellt – das neue Flagschiffmodell. Jetzt hat das Online-Kaufhaus den Kindle überarbeitet und verbessert, den Preis aber nicht geändert.

  • Der neue Kindle für 69,99 Euro vorbestellen (Amazon-Link)

Der neue Kindle eReader ist ab sofort in schwarz und weiß erhätlich und ist dünner, leichter und kommt mit doppelt so viel Speicherplatz als die vorherige Generation daher – und das zum unveränderten Preis von 69,99 Euro. In klassisch abgerundeten Design liegt der Kindle bequem in der Hand und bietet weiterhin ein Display, das den Text auch im Sonnenlicht perfekt darstellt, eine integrierte Beleuchtung gibt es im Basismodell jedoch nicht.

der neue Kindle 1

Der Kindle ist mit den neuesten Lesefunktionen von Amazon ausgestattet, darunter:

  • Notizen exportieren – Notizen und Highlights lassen sich jetzt aus einem Buch in eine E-Mail exportieren, um diese bei Bedarf griffbereit zu haben. Die Notizen können auch in PDF-Format umgewandelt und problemlos ausgedruckt werden, um sie beispielsweise dem eignen Buchclub mitzubringen. Eine weitere Möglichkeit ist, sie als Datei in einer bevorzugten Tabellen-App zu öffnen. Diese Funktion wird im Rahmen eines kostenlosen Over-the-Air-Software-Updates in den kommenden Wochen zur Verfügung stehen.
  • Personalisierter Home Screen – Eine aktualisierte Nutzeroberfläche und Navigation machen es noch einfacher, das nächste Lieblingsbuch zu entdecken und Wunschlisten zu verwalten. Mehr Informationen dazu unter www.amazon.de/kindleupdate.

Der neue Kindle lässt sich ab sofort für 69,99 Euro mit Spezialangeboten und für 79,99 Euro ohne Spezialangebote vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt in den kommenden Wochen. Der neue Kindle wird auch bei Saturn und Media Markt erhältlich sein.

Der Artikel Der neue Kindle eReader: Amazon stellt überarbeitetes Einsteigermodell vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pine Player

Pine-Spieler ist ein exklusiver hören digitale Musik-Player für Musikliebhaber, die das OSX-Betriebssystem verwenden. Es kann fast alle existierenden digitalen Audioformen wie MP3, FLAC, APE, AAC, M4A, WAV, AIFF, OGG, WMA, DSD usw. spielen, und es hat auch eine starke Abspielmöglichkeiten für das Hören von Dateien in der bequemste Weg, um CUE .

1. Maximale 32Bit 768kHz Upsampling-Funktion
Pine Player unterstützt verschiedene Arten von PCM-Formate, so dass es Schallquellen von 16 auf 32 Bit spielen können; es kann auch klar und reichlich Klangqualität reproduzieren, indem ein Maximum von 768kHz unterstützen.
Pine Spieler einzigartige Over Sampling-Filter ist eine Technik, die eine gewöhnliche MP3-Datei in eine 32Bit, maximal 768kHz und hoher Tonqualität Schallquelle und sendet sie an den DAC upconverts es in beste Leistung gespielt werden. Gewöhnliche MP3-Dateien ‚Klangqualität kann tatsächlich mehr klar und reichlich zu hören. Offensichtlich, HD-Audio-Dateien wie MQS und DSD kann auch bis zu einem Maximum von 768kHz hochkonvertiert werden.

2. Bequem und Strong Playlist & Prävention von Text Cracking
Pine-Player hat eine sehr günstige Playlist, weil die Benutzer speichern und verwalten können, die Musik, die sie hören möchten, ändern Sie die Reihenfolge der Musiktitel durch einfaches Ziehen gespielt wird, und zum Ausdruck bringen jede Art von Sprache oder Text-Codierung perfekt wegen seiner einwandfreie Decodierungsfunktion. Es gibt keine koreanischen Code zu knacken.

3. Cross Fade und Gapless Set-up
Cross Fade-Funktion, die eine Technik ist, die die Lücke zwischen den Songs ab, wenn auf Dateien auf der Playlist hören oder überlappt die Songs für lückenlos überhaupt, kann in Sekunden eingestellt werden.

4. Massenspeicherung von Audio-Warteschlange für Echtzeit konvertieren
Pine Spieler verhindert eine Beschädigung der Klangqualität durch eine High-Power-Audio-Warteschlange mit für die Verarbeitung übermäßige Menge an digitalen Daten. Daher dauert es eine beträchtliche Menge an Speicher im Vergleich zu anderen Musikabspielgeräte.

5. Automatische Isolierung beschädigt und Schallquellen
Pine-Player verfügt über eine automatische Trennfunktion für beschädigte Schallquellen genannt Vault. Wenn eine beschädigte Schallquelle erkannt wird, während die Musik spielt, wird die Musik angehalten und auf die Vault-Datei für sich genommen. Durch diese komfortable Funktion können die Benutzer herausfinden, welche leicht Schallquelle beschädigt ist und es wieder herzustellen.
Selbst mit all diesen Funktionen ist Pine Spieler eine kostenlose App. Darüber hinaus gibt es keine Marketing- oder Werbematerial. Insbesondere werden keine Informationen einschließlich persönlicher diejenigen nach außen oder das Internet gesendet werden.

WP-Appbox: Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle überarbeitet: Amazons günstigster E-Reader jetzt etwas dünner

Kindle überarbeitet: Amazons günstigster E-Reader dünner und mit mehr Speicher

Amazon hat den Kindle – seinen günstigsten E-Reader – überarbeitet und für Vorbesteller freigegeben. Der nun auch in weiß erhältliche Reader ist etwas dünner geworden, hat mehr Arbeitsspeicher und einige Funktionen der großen Brüder spendiert bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Sparcodes, RAM für Mac und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Tagesangebote – gültig bis 23.59 Uhr

Sharp Full-HD-TV 40″ (hier)
Samsung portable SSD 1 TB (hier)
SanDisk iXpand Lightning-USB-Stick (hier)
Seagate 4 TB Desktop-Festplatte (hier)

4 Euro günstiger mit Code T679MG99

Aukey USB-3Port-Ladegerät (hier)

6 Euro günstiger mit Code BEF6KVTH

Aukey In-Ear-Kopfhörer (hier)

2 Euro günstiger mit Code ITOP0001

Aukey KFZ-Magnet-iPhone-Halterung (hier)

3 Euro günstiger mit Code ITOP0002

Aukey drahtloser Bluetooth-Empfänger (hier)
Aukey 5000 mAh Powerbank (hier)

ab 12 Uhr

Sony Soundbar (hier)

ab 13 Uhr

Acer Monitor 27″ (hier)
Corsair Gaming Keyboard (hier)

ab 14 Uhr

Marsboy Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
Philips Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
Telefunken Full-HD-TV 22″ (hier)

ab 15 Uhr

HP Envy All-in-one-Drucker (hier)
Crucial 4 GB RAM für Mac (Foto/hier)
Sony HighRes Audio-Walkman (hier)

ab 15.30 Uhr

keib iPhone 6(s) Case (hier)

ab 16 Uhr

Microsoft Office 365 Home (hier)
GoPro Hero Actioncam (hier)
Sony HD-ready-Smart-TV 32″ (hier)

ab 17 Uhr

Hisense Ultra-HD-TV 49″ 4K (hier)
Belkin Mixit Metallic KFZ-Ladegerät (hier)
TomTom Fitness-Uhr (hier)
Belkin WLAN-Kamera (hier)

ab 18 Uhr

Logitech Hyperion Gaming-Maus (hier)
Telefunken Full-HD-TV 50″ (hier)

ab 19 Uhr

Wicked Chili Turbo-KFZ-Ladegerät (hier)
Crucial 8 GB RAM für Mac (hier)
Asustor 2-Bay-NAS-System (hier)

ab 19.30 Uhr

GoPro Hero XXL-Zubehörset (hier)

Crucial Mac RAM


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emojipedia: Video stellt 72 neue Emoji in Unicode 9.0 vor

Emojipedia: Video stellt 72 neue Emoji in Unicode 9.0 vor auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Unicode 9.0 so gut wie fertig ist, haben wir Euch ja schon berichtet. Das Emoji-Set sorgte bereits im Vorfeld für Aufsehen, weil zwei Waffen-Symbole aus dem Set entfernt wurden....
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Emojipedia: Video stellt 72 neue Emoji in Unicode 9.0 vor erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit Fehler 53: Richter weist Sammelklage ab

Touch ID iPhone

Nach einer unautorisierten Reparatur des Touch-ID-Sensors legen ältere iOS-Versionen das iPhone unter Umständen lahm. Nutzer wollten deshalb Schadenersatz von Apple erklagen – sind nun aber vor Gericht gescheitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mark Zuckerberg‘s Sicherheitskonzept: Klebeband auf Webcam & Mikro!

Mark Zuckerberg‘s Sicherheitskonzept: Klebeband auf Webcam & Mikro! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mark Zuckerberg (Facebook-Gründer & CEO) hat heute zur Feier eines neuen Instagram-Nutzerrekords ein Selfie hochgeladen. An sich jetzt nichts wirklich besonderes, wenn das Bild nicht tiefe Einblick in das Sicherheitskonzept...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Mark Zuckerberg‘s Sicherheitskonzept: Klebeband auf Webcam & Mikro! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 weitere iOS 10 Funktionen im Video vorgestellt

Seit der Vorstellung von iOS 10 vor etwas mehr als einer Woche haben wir viel über das kommende iOS-Update berichtet und euch unter anderem ein Video gezeigt, welches 75 neue Funktionen behandelt hat. Da Bilder bzw. Videos mehr als 1000 Worte sagen, geht es am heutigen Tag mit dem nächsten Video und weiteren 30 neuen Funktionen weiter.

ios10_apps

Video: 30 weitere iOS 10 Funktionen vorgestellt

Weiter geht es im Takt und so zeigen wir euch 30 weitere iOS 10 Funktionen im Video. Unter anderem werden mit diesem Inline-Videos in Safari, das schnelle Schließen aller Safari-Tabs, Split-View in Safari, Songtexte in der Musik-App, neue 3D Touch Elemente, Spotlight-Suche für iCloud Drive, Markup in der Fotos-App, die neue AppleTV Remote-App und mehr behandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify und YouTube mit Verbindungs-Problemen

Shortnews: Sowohl Spotify als auch YouTube bereiten vielen Nutzern weltweit einige Probleme. Während YouTube sich mittlerweile fast wieder erholt hat und der Hashtag #YouTubedown indes auf Platz eins bei Twitter gestiegen ist, fängt es bei Spotify gerade erst an.

Insgesamt scheinen aber nicht allzu viele Nutzer von den Verbindungsproblemen betroffen zu sein. Die, die es sind, müssen sich allerdings mit Offline-Musik zufrieden geben. Spotify selbst hat sich dazu noch nicht geäußert.

Clj7hgcWAAEvx7B.jpg-large

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Give It Up! 2: anspruchsvollen Rhythmus-Plattformer erstmals kostenlos laden

Zum ersten Mal seit dem Release im Oktober 2015 könnt ihr den Rhythmus-Plattformer Give It Up! 2 (AppStore) von Invictus Games für lau laden. Bisher lag der Preis bei durchweg 0,99€.

Die Universal-App ist der Nachfolger des 2014 erschienenen Give It Up! (AppStore) und bietet mittlerweile 27 anspruchsvolle Level, in denen ihr im Rhythmus der Musik zahllose Hindernisse überwinden müsst. Der kleine Blob, den ihr steuert, springt dabei im Takt von einem Feld zum nächsten über die schwebenden Plattformen.
Give It Up! 2 iOS
Um euch den Weg vorbei an Fallen und Abgründen sowie über verschiedene Ebenen zu bahnen, müsst ihr nur im richtigem Moment aufs Display tappen. Nämlich genau dann, wenn der Blob vom vorherigen Feld abspringt. Klingt einfach, ist es aufgrund der recht hohen Geschwindigkeit und der vielen Gefahren aber dann doch nicht.
Give It Up! 2 iPhone iPad
Wer gerne schwierige Platformer spielt, aber keine Lust auf komplexe Steuerungen hat und nebenbei gerne noch einen schönen Beat aufs Ohr bekommen möchte, dürfte an Give It Up! (AppStore) seine Freude haben. Zumal die deutschsprachige Universal-App keinerlei IAP-Angebote oder Werbung beinhaltet, dafür aktuell aber komplett kostenlos geladen werden kann.

Der Beitrag Give It Up! 2: anspruchsvollen Rhythmus-Plattformer erstmals kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hilfreiche Reise-Apps für iOS

Es ist offiziell Sommerzeit! Wer in den Urlaub fährt sollte sich überlegen eine Reise-App für die Planung und die Reise selbst heranzuziehen. Diese liefern tolle Tipps sowie hilfreiche Informationen rund um die Reise und den Urlaubsort. Damit von der Planung bis zur Rückkehr alles nach Plan verläuft, haben wir für[...]

Der Beitrag Hilfreiche Reise-Apps für iOS erschien zuerst auf Applepiloten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon stellt neues Kindle-Einstiegsmodell vor

Neuer Kindle HeaderAmazon hat einen Nachfolger für den „Kindle Classic“ vorgestellt. Der neue Kindle ist als künftiges Einstiegsmodell im eReader-Programm von Amazon vom 20. Juli an zum Preis von 69,99 Euro verfügbar und kann ab sofort vorbestellt werden. Der neue Kindle ist mit 161 Gramm Gewicht leichter als sein Vorgänger und nur noch 9,1 mm dünn. Softwareseitig […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mark Zuckerberg verklebt seine MacBook-Kamera

Eine Meldung rund um Sicherheitsfanatiker Mark Zuckerberg geht heute viral.

Anlässlich des neuen Instagram-Rekords (500 Millionen User) gab es im Netz auch Fotos von Mark Zuckerberg. Der Facebook-Gründer war dort im Office zu sehen. In seinem Büro: ein MacBook – und die iSight-Kamera sowie das Mikrofon hat er verklebt.

Hacker Daten Sicherheit

Eine Vorsichtsmaßnahme, denn gerade Zuckerberg dürfte immer wieder im Visier von Hackern stehen. Mit dem Abkleben verhindert Zuckerberg, dass Angreifer Näheres über den Mann in Erfahrung bringen, der angeblich 16 Bodyguards hat.

Auch erwähnenswert: Während die meisten User weltweit sicher auf bekannte Mailprogramme wie Apple-Mail schwören, vertraut Zuckerberg Thunderbird als Mailprogramm. Ein Programm, das von Mozilla kaum noch aktualisiert wird, aber dennoch über alle Plattformen hinweg verschlüsselt ist.

Unsere Frage an Euch: Klebt Ihr Kamera und Mikro auch immer ab?


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beijing iPhone-Verkaufsverbot: Baili insolvent – Klage wird fortgeführt

Beijing iPhone-Verkaufsverbot: Baili insolvent – Klage wird fortgeführt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Vor ein paar Tagen haben wir Euch darüber informiert, dass sich Apple aktuell in Beijing mit einem Verkaufsstopp ihrer iPhone konfrontiert sieht. Das Wall Street Journal berichtet heute unter Berufung...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Beijing iPhone-Verkaufsverbot: Baili insolvent – Klage wird fortgeführt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 – Radikales Redesign kommt erst 2017

Die vergangenen Tage waren von Nachrichten über die neue Apple Software bestimmt. Die auf der WWDC vorgestellten iOS 10, macOS Sierra oder tvOS 10 haben ja auch jede Menge Features und optische Anpassungen zu bieten. Doch nun, wo sich der Wirbel gelegt hat, wird es Zeit sich das neueste Gerücht zum iPhone 7 anzuschauen. Dieses [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VUE: Schnell und einfach sechssekündige Videoclips mit Filtern und Stickern erstellen

Mal eben kurze Videosequenzen aufnehmen, bearbeiten und diese mit der Welt teilen? Das geht mit der iPhone-App VUE.

VUE

VUE (App Store-Link), eine kostenlose Anwendung für das iPhone, wird derzeit auch von Apple in der Kategorie „Unsere Lieblings-Apps“ im deutschen App Store beworben und kann ab iOS 8.0 oder neuer auf das Smartphone geladen werden. Eine deutsche Lokalisierung besteht für die App, die zudem etwa 41 MB des Speicherplatzes belegt, bisher allerdings noch nicht.

Mit VUE soll laut eigener Aussage der Entwickler von VUE Video das Ziel erreicht werden, „mehr Likes auf Instagram und Facebook“ zu bekommen, indem mit der App stilvolle kurze Videoclips erstellt und dann in den entsprechenden sozialen Netzwerken hochgeladen werden. VUE bietet dazu eine Vielzahl an kleinen Tools, um schnell Werke erstellen zu können.

Neben verschiedenen Bildformaten bis hin zu einer Ultra-Wide-Ansicht und bis zu vier kurzen Szenen binnen sechs Sekunden lassen sich auch durch simple Fingerwisch-Gesten aus 12 unterschiedlichen Farbfiltern besondere Stimmungen zaubern. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, für jede der kleinen Szenen zudem spezielle Zoom-Effekte festzulegen, und auch aus mehr als 30 animierten Stickern auszuwählen, die am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Videos erscheinen können. Neben Standort-Informationen oder Datum und Uhrzeit stehen dazu auch kleine Symbole für Sport, Freizeit und Arbeit bereit.

VUE-Nutzerdaten werden an Dritte weitergegeben

Die fertigen Werke werden abschließend nicht nur in der Camera Roll gespeichert, sondern können auch vom Nutzer direkt in sozialen Netzwerken geteilt werden. Beachten sollte man die Tatsache, dass die Entwickler von VUE gegen Ende des Videos am unteren rechten Bildschirmrand einen Hashtag #madebyVUE einbinden. Von diesem kann man sich auch per In-App-Kauf nicht befreien.

Wie jedoch finanziert sich demnach eine völlig kostenlose Anwendung wie VUE, die weder In-App-Käufe beinhaltet, noch Werbung einblendet? Ein Blick auf die im App Store verlinkte Datenschutzrichtlinie klärt den Nutzer umgehend auf: Im Bereich „How we share your information“ ist von einer Weitergabe der Nutzerdaten an Dritte die Rede, unter anderem für Promotion- und Werbezwecke. Ob man sich VUE daher wirklich auf das iPhone laden sollte, bleibt jedem User selbst überlassen – hier wird wieder einmal mit persönlichen Daten statt mit barem Geld bezahlt.

Der Artikel VUE: Schnell und einfach sechssekündige Videoclips mit Filtern und Stickern erstellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MonthlyCal · Kalender Widget für OS X derzeit kostenlos

Wer mit diesen unzähligen Menüleistenkalender-Apps nichts anfangen kann aber dennoch seine Kalender Events im Blick behalten möchte, sollte sich MonthlyCal etwas genauer ansehen.

Bei dieser App, die aktuell kostenlos im Mac App Store zum Herunterladen angeboten wird, handelt es sich um ein Kalender Widget für die OS X Mitteilungszentrale.

Bildschirmfoto 2016-06-22 um 15.26.15

Neben dem eigentlichen (Monats-)Kalender, werden dort auf Klick auch anstehende Kalender Events angezeigt. Man kann zusätzlich zwischen den Monaten navigieren, Events im OS X Kalender oder Fantastical 2 öffnen oder auch die Anzeige nach den verschiedenen (iCloud-)Kalendern filtern.

Zur Installation wird OS X 10.10 minimal vorausgesetzt.

WP-Appbox: MonthlyCal - A colorful monthly calendar widget (Kostenlos, Mac App Store) →

Bleibt abschließend die Frage, warum Apples eigenes Kalender Widget diese Funktionalität nach wie vor nicht anbietet…


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Updates für Premiere Pro CC und After Effects CC

Adobe hat der Videobearbeitungssoftware Premiere Pro CC, dem Effekt- und Animationsprogramm After Effects CC sowie den Anwendungen Media Encoder CC (Encoding und Ausgabe von Videomaterial) und Audition CC (Audioeditor) Updates spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BombSquad

Verrücktes Partyspiel mit bis zu 8 Mitspielern.

Zeige es deinen Freunden (oder dem Computer) in einem Turnier explosiver Minispiele, wie beispielsweise Capture-the-Flag, Bomben-Hockey und Epic-Slow-Motion-Death-Match!

Einfache Bedienung und ein erweiterter Controller-Support vereinfachen es mit bis zu 8 Spielern sofort durchzustarten; du kannst sogar dein iPhone und Androidgerät mit den kostenlosen ‚BombSquad Remote‘ App als Controller benutzen!

Bomb sie alle weg!

WP-Appbox: BombSquad (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wer Google Authenticator nutzt, muss an Backup-Codes denken!

AuthNutzt ihr Google Authenticator? Die für verschiedene Plattformen angebotene App generiert Codes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur bei Google-Konten, sondern auch bei diversen weiteren Onlinediensten. Viele Nutzer wissen allerdings nicht, dass die Anmeldefunktion mithilfe der App jeweils fest an das Gerät gebunden ist, mit dem die Zwei-Faktor-Authentifizierung über Google Authenticator eingerichtet wurde. Um sicher zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue Kindle: Amazon modernisiert den eReader

Amazon hat gerade eben einen neuen Kindle eReader präsentiert.

Der Nachfolger des Uralt-Original-Kindle ist dünner und leichter als sein legendärer Vorgänger. Preislich liegt der neue Kindle bei 69,99 Euro. Er kann jetzt bereits vorbestellt werden:

der neue Kindle

Ab 20. Juli wird die Auslieferung starten, wenn Ihr jetzt schon zuschlagt. Für die meisten Sommerferien-Termine dürfte das noch reichen.

Hier noch einige zusätzliche Kennziffern: Die Auflösung liegt bei 167 ppi. Zum Vergleich: Der Paperwhite bringt es auf 300 ppi. Auf eine Beleuchtungs-Option verzichtet Amazon.

4 GB Speicher, nur 161 Gramm

161 Gramm wiegt der neue Kindle, er bietet 4 GB – laut Amazon „Platz für tausende Bücher“. Das Display hatte eine Größe von 15,2 cm (6″). Die Abmessungen: 16 cm x 11,5 cm x 9,5 mm.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (22.6.16)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Devious Dungeon Devious Dungeon
(59)
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Devious Dungeon 2 Devious Dungeon 2
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Power Hover Power Hover
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)
Galaxy Dwellers Galaxy Dwellers
(4)
3,99 € 0,99 € (universal, 207 MB)
Iesabel Iesabel
(42)
5,99 € 0,99 € (universal, 918 MB)
Sparkle 3: Genesis
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 184 MB)
Frederic: Resurrection of Music
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 515 MB)
OddPlanet OddPlanet
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 232 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Sparkle 2: EVO
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 63 MB)
IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(24)
1,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Desert Golfing Desert Golfing
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 0.8 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(19)
4,99 € 0,99 € (universal, 286 MB)
Talisman Talisman
(1)
6,99 € 2,99 € (universal, 49 MB)
Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 119 MB)
Superbrothers: Sword & Sworcery EP
(6)
3,99 € 0,99 € (universal, 163 MB)
Alto Alto's Adventure
(27)
3,99 € 0,99 € (universal, 71 MB)
Chameleon Run Chameleon Run
(21)
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)

Chameleon Run Screen

Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full)
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 724 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(48)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 207 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures HD (Full)
(244)
6,99 € 1,99 € (iPad, 251 MB)
Stellar Wanderer Stellar Wanderer
(3)
4,99 € 1,99 € (universal, 182 MB)
Exiles Exiles
(2)
4,99 € 0,99 € (universal, 417 MB)
Coldfire Keep Coldfire Keep
(4)
4,99 € 0,99 € (universal, 149 MB)
Rimelands: Hammer of Thor
(42)
4,99 € 0,99 € (universal, 58 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Hyperwave Hyperwave
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
Elemental Rage HD Elemental Rage HD
(1)
6,99 € Gratis (iPad, 80 MB)
Babylonian Twins (HD Premium) Puzzle Platformer Babylonian Twins (HD Premium) Puzzle Platformer
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
The Other Brothers The Other Brothers
(15)
1,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(710)
4,99 € 1,99 € (universal, 492 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
Super-Phantomkatze - zijn een springende bro Super-Phantomkatze - zijn een springende bro
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 65 MB)
Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung
(40)
9,99 € 4,99 € (universal, 11 MB)
Lost Socks: Naughty Brothers
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 514 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 60 MB)
Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(21)
6,99 € 2,99 € (universal, 1279 MB)
Grand Theft Auto: Chinatown Wars
(5)
4,99 € 2,99 € (universal, 508 MB)
Grand Theft Auto III: Deutsche Version
(104)
4,99 € 2,99 € (universal, 465 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(63)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(888)
6,99 € 3,99 € (universal, 1553 MB)
Max Payne Mobile Max Payne Mobile
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 1139 MB)
Grand Theft Auto: ViceCity
(17)
4,99 € 2,99 € (universal, 889 MB)
Blek Blek
(143)
2,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Garfield Garfield's Escape
(12)
0,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Halo: Spartan Assault
(10)
5,99 € 2,99 € (universal, 661 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(95)
2,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
Landwirtschafts-Simulator 14 Landwirtschafts-Simulator 14
(216)
2,99 € Gratis (universal, 50 MB)
Die drei ??? – Quiz Die drei ??? – Quiz
(210)
1,99 € 0,99 € (universal, 68 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.6.16)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Living Earth - World Clock & Weather Living Earth - World Clock & Weather
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 65 MB)
Orby Widgets - To Make Notification Center Even More Useful Orby Widgets - To Make Notification Center Even More Useful
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 16 MB)
FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(3)
39,99 € 3,99 € (universal, 24 MB)

MoneyPro Screen

Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
MConverter Medias Converter MConverter Medias Converter
(7)
5,99 € 4,99 € (universal, 11 MB)
MathStudio MathStudio
(3)
19,99 € 9,99 € (universal, 3.7 MB)
abc Notes - Checklist & Sticky Note Application abc Notes - Checklist & Sticky Note Application
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 5.2 MB)
Globe Earth 3D: Flags Anthems and World Time Zones
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 50 MB)
SatFinder Pro SatFinder Pro
(2)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 3 MB)
SatFinder Pro HD SatFinder Pro HD
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (iPad, 3.2 MB)
Inspire — Paint it. Blend it. Love it. Inspire — Paint it. Blend it. Love it.
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (iPhone, 226 MB)
Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it. Inspire Pro — Paint it. Blend it. Love it.
(1)
4,99 € 0,99 € (iPad, 199 MB)
Crimson Keyboard + Emoji Crimson Keyboard + Emoji
(4)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 49 MB)

Foto/Video

Duplicate It! Duplicate It!
(1)
0,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Face Story - Change and morph face, make animated GIF and ... Face Story - Change and morph face, make animated GIF and ...
(11)
3,99 € 1,99 € (universal, 45 MB)
Globe Earth 3D: Flags Anthems and World Time Zones
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 50 MB)
Color Splash for iPad Color Splash for iPad
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 15 MB)

Musik

GuitarCapo+ GuitarCapo+
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 104 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(1)
12,99 € 9,99 € (universal, 21 MB)
Auxy Music Studio Auxy Music Studio
(15)
2,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)

Kinder

Logik Spielplatz Logik Spielplatz
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ... Der fabelhafte Tier Spielplatz - Die 12 beliebtesten ...
(10)
4,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.6.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

SimCity™: Complete Edition
(21)
29,99 € 14,99 € (4257 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (173 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
(2)
33,99 € 14,99 € (12378 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 1,99 € (103 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(1)
2,99 € 1,99 € (22 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(6)
19,99 € 9,99 € (828 MB)
Cultures Northland Cultures Northland
(12)
14,99 € 8,99 € (314 MB)
GhostControl Inc. GhostControl Inc.
(4)
13,99 € 6,99 € (121 MB)
Syberia 2 Syberia 2
(12)
14,99 € 12,99 € (1240 MB)
Calvino Noir Calvino Noir
(3)
11,99 € 6,99 € (155 MB)

Produktivität

Outline Outline
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (56 MB)
My Net - Network Scanner My Net - Network Scanner
(6)
4,99 € Gratis (1.2 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (4.9 MB)
PDF to Image Pro - PDF in JPG/PNG/GIF umwandeln PDF to Image Pro - PDF in JPG/PNG/GIF umwandeln
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (41 MB)

App for WhatsApp Screen

WebShare WebShare
(3)
2,99 € Gratis (0.9 MB)
WriteRoom WriteRoom
(9)
9,99 € 6,99 € (1.5 MB)
NewsBar RSS reader NewsBar RSS reader
(3)
9,99 € 5,99 € (3.8 MB)
FX Foto Pro FX Foto Pro
(4)
1,99 € 0,99 € (235 MB)
File List Export File List Export
(4)
4,99 € 0,99 € (14 MB)
Forecast Bar - Weather Powered by Forecast.io Forecast Bar - Weather Powered by Forecast.io
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (33 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
Keine Bewertungen
39,99 € 24,99 € (110 MB)
iA Writer iA Writer
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (11 MB)
Colored Colored
(1)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
1,99 € 0,99 € (2 MB)
HazeOver: Ablenkungsdimmer
(28)
4,99 € 3,99 € (9.5 MB)
Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager
(3)
6,99 € 2,99 € (6.9 MB)
Live TV – EM 2016 live Live TV – EM 2016 live
(37)
2,99 € Gratis (6.6 MB)
Noiseless Noiseless
(7)
19,99 € 7,99 € (122 MB)
Tonality Tonality
(5)
14,99 € 9,99 € (195 MB)
Snapheal Snapheal
(8)
9,99 € 4,99 € (78 MB)
Intensify Intensify
(19)
14,99 € 9,99 € (73 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahn verpflichtet sich: WLAN im ICE noch 2016

Shortnews: Die Deutsche Bahn hat sich heute dazu verpflichtet, bis Jahresende alle ICE-Strecken mit Gratis-WLAN auszustatten – auch in der zweiten Klasse.

DSC_7411

Nach dem langen hin und her ist das jetzt erstmals ein klares Statement der Bahn. Auch die Mobilfunkbetreiber wollen die Strecken mit mobilem Netz ausbauen. Die Vereinbarung dazu wurde heute mit dem Bund unterzeichnet.

Alexander Dobrindt von der CSU betont:

Die Bahn kann so das Verkehrsmittel des digitalen Zeitalters werden – neben Arbeitsplatz und Wohnung, ein zusätzlicher Ort zum Arbeiten und zur Kommunikation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sharepoint und Flow: Neue iOS-Apps von Microsoft

Microsoft Flow

Der Software-Konzern hat sein App-Angebot ausgebaut: Neben dem Intranet-Zugriff mit Sharepoint ist nun auch eine Steuerung des Workflow-Tools Flow vom iPhone aus möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit eigenen Web-Diensten weg von Google Docs & Co.

Frische Apps für Webspace

Viele haben irgendeinen Webspace, wenn nicht sogar einen Virtual oder Root Server. Dank frischer Web-Apps kann man sich vielfach mit Open-Source-Projekten von kommerziellen Diensten und Datenkraken befreien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die perfekte App für Apple TV 4 ist da

Die US-amerikanische Weltraumfahrbehörde NASA hat ihre beliebte App nun auch in den App Store von tvOS gebracht. Besitzer eines Apple TV 4 können sich somit ab sofort die kostenlose NASA-App installieren – und das sollten sie auch unbedingt tun. Denn wenn es eine perfekte App für Apple TV 4 gibt, dann ist es die NASA-App mit mehr als 15.000 hochauflösenden Bildern, unzähligen Videos, Live-Streams und anderen Extras.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Wann kommen die nächsten Beta-Versionen?

ios10Vor gut einer Woche hat Apple iOS 10 veröffentlicht und nun gehen die standardisierten Updates, die erfahrungsgemäß rund alle 2 Wochen veröffentlicht werden, los. Aus diesem Grund wird schon fleißig nachgefragt, wann das nächste Update erscheinen wird und wann wir damit rechnen können. Wir gehen davon aus, dass Apple erst in der nächsten Woche ein neues Update auf den Markt bringen wird und die zweite Beta-Version veröffentlicht.

Große Updates zu erwarten?
Apple wird hier vermutlich nur „Kleinigkeiten“ verändern, die aber durchaus spürbar sein werden. Wie gehabt wird Apple verschiedene Bugs beheben, kleine grafische Anpassungen vornehmen und auch an der Performance arbeiten, um hier einen idealen Weg zur Golden Master Anfang September zu finden. macOS Sierra wird sicherlich sehr genau „untersucht“ werden, da man sich weitere Hinweise auf die neue OLED-Leiste erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alter Schwede! Hasselblad stellt spiegellose Mittelformatkamera X1D vor

Hasselblad X1D

Spiegellos, kein Sony-Klon und ein Mittelformatsensor: Mit der X1D will Hasselblad das Mittelformat handlich und bezahlbarer machen. Preis: gut 9000 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster Kick: neues Highscore-Game von Appsolute Games wird von Apple empfohlen

Zu den von Apple im AppStore empfohlenen Neuerscheinungen der vergangenen Woche gehört auch das kostenlose Monster Kick (AppStore).

Was nach actionreichem Prügelspiel oder adrenalingeladenem Adventure klingt, ist aber letztendlich nur ein weiteres Highscore-Game von Appsolute Games. Trotzdem haben wir uns den Gratis-Download für euch angeschaut, bevor am morgigen Spiele-Donnerstag wieder viele neue Spiele im AppStore erscheinen.
Monster Kick iOSMonster Kick iPhone iPad
Mit einem mutigen Abenteurer kämpft ihr euch einen endlosen Pfad voller Monster und Münzen entlang. In eurem Nacken klebt ein weiteres Monster, dass mit seinem gefrässigen Maul Jagd auf euch macht und dem ihr besser nicht zu nahe kommen solltet – vorausgesetzt, dass ihr einen vorzeigbaren Highscore erzielen wollt.

Daher solltet ihr euch möglichst schnell den Pfad entlangkämpfen. Hierfür macht ihr einen Schritt nach vorne, in dem ihr die rechte Bildschirmseite berührt. Steht ihr vor einem Monster, solltet ihr allerdings besser links tappen, um dieses mit einem Kick aus dem Weg zu räumen. Macht ihr auch nur einen Fehler oder seid zu langsam, ist ein Durchgang vorbei – es sei denn, dass ihr euch per Werbevideo revivalt. Und durch eingesammelte Münzen könnt ihr natürlich auch neue Helden freischalten – Standard für ein Highscore-Game für iOS…

Der Beitrag Monster Kick: neues Highscore-Game von Appsolute Games wird von Apple empfohlen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NASA veröffentlicht AppleTV-App: Live-Streaming von der ISS, 15.000 Fotos und mehr

Am heutigen Tag hat die NASA eine App für AppleTV veröffentlicht. Diese gesellt sich zu den Apps, die die NASA unter anderem für das iPhone und iPad zur Verfügung stellt. Über alle Plattformen hinweg, wurde die NASA-App bereits über 17 Millionen Mal heruntergeladen.

nasa_appletv

NASA veröffentlicht AppleTV-App

Ab sofort könnt ihr euch über AppleTV (4. Generation) und den dortigen tvOS App Store die offizielle NASA-App herunterladen. Diese beinhaltet zahlreiche Funktionen, die das Herz von Weltraum-Interessierten sicherlich höher schlagen lässt.

So könnt ihr beispielsweise NASA TV live mitverfolgen und euch Die Erde von der International Space Station (ISS) angucken. Zudem beinhaltet die App mehr als 15.000 beindruckende Bilder, die ihr euch einzeln oder in einer Slideshow angucken könnt. On-Demand-Videos sind auch an Bord.

Zudem könnt ihr euch anhand eures Aufenthaltsortes anzeigen lassen, wann die ISS das nächste Mal über euch fliegt. Ihr könnt Satelliten in 2D und 3D nachverfolgen, die jüngsten Informationen zu NASA-Missionen abrufen und Third Rock Internet-Radio streamen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehler 53: Klage wegen ausgetauschten Home-Buttons wird fallengelassen

Wer Probleme mit dem Touch-ID-Home-Button hat und das nicht bei Apple beheben ließ, hat Anfang des Jahres sein blaues Wunder erlebt. Mit dem „Fehler 53“ machte ein iOS-Update das iPhone unbrauchbar. Zwar hat Apple das inzwischen behoben, aber die Klage dazu gab es trotzdem – bis jetzt.

Gericht entscheidet für Apple

Seit Februar gab es Berichte darüber, dass „unsachgemäß“ durchgeführte Reparaturen des Home-Buttons mit Touch ID dazu führen, dass Apple die betroffenen Geräte aus dem Verkehr zieht. iTunes warf den Fehler 53 und machte aus dem iPhone einen teuren Briefbeschwerer. Man kann nun so argumentieren, dass via Touch ID sensible Informationen ausgelesen werden – der Fingerabdruck wird schließlich nicht nur zum Entsperren, sondern auch zum Bezahlen mit Apple Pay genutzt. Aber Apple ruderte zurück und erklärte, dass es sich um einen Fehler handle. Der Fehler 53 sollte eigentlich nur bei der Produktion geworfen werden, nicht beim Kunden.

Eine Klage gab es trotzdem. Der Vorwurf lautete, dass Apple seine Produkte falsch bewarb und Kunden nicht davor gewarnt hat, dass eine Reparatur durch Dritte das Gerät außer Gefecht setzen kann. Im Mai hatte Apple einen Antrag auf Ablehnung der Klage gestellt.

Der zuständige Richter hat diesem Antrag nun stattgegeben. Die Begründung lautet, dass es den Klägern weder gelungen ist, zu beweisen, dass der Fehler einen Datenverlust verursachte, noch dass Apple vor der Klage von dem Problem wusste.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt iOS-Kernel in iOS 10 Beta 1 ungesichert

Apple lässt in der iOS 10 Beta 1 den iOS-Kernel ungesichert.

Auf den ersten Blick mag das überraschen: So sind aktuell gezielte Fehleranalysen im Kernel möglich. Mögliche Schwachstellen werden aufgedeckt.

VPN Sicherheit

Das weckt allerdings nicht nur das Interesse von Entwicklern, sondern auch von Hackern. So machen Gerüchte die Runde, es handele sich bei dem ungesicherten iOS-Kernel um einen Fehler. Andererseits könnte dennoch Absicht dahinterstecken. Apple könnte darauf hoffen, dass Sicherheitslücken rechtzeitig vor Veröffentlichung des Golden Master geschlossen werden.

Schalter dürfte kurz vor Freigabe wieder umgelegt werden

Fakt bleibt: Der Kernel kann nicht geändert werden. Hier hat Apple Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Dass diese Maßnahmen selbst Lücken haben, ist ein Restrisiko, aber eher unwahrscheinlich. Kurzum: Geht davon aus, dass Apple den Schalter kurz vor der Freigabe für alle Nutzer im September wieder umlegen wird und das alte Verfahren greifen wird.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay ermöglicht nun Bargeldabhebungen – vorerst nur in USA

Zu Jahresbeginn aufgekommene Gerüchte, wonach Apple gemeinsam mit verschiedenen Banken daran arbeitet, Bargeldabhebungen an Automaten mittels Apple Pay zu realisieren, haben sich bewahrheitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Give It Up! 2

Hast du Give It Up! gehasst? Dann wirst du Give It Up 2! lieben!
Tippe im Rhythmus der Musik! Hilf Blob, dem kleinen Tintenklecks, über Stacheln zu hüpfen und gib nicht auf!

Die Fortsetzung des beliebten Rhythmus-basierten Jump’n’Run Games ist endlich da!
** Mehr als 10 Millionen Give It Up! Downloads weltweit **
Give It Up! 2 kombiniert the besten Eigenschaften von Rhythmus- und Jump’n’Run Games und wird so zum besten Give It Up! überhaupt.
Spiele mit Blob und seinen Freunden in einer einzigartigen und surrealen, schwarz-weißen Welt voller tödlicher Stacheln und Ebenen.

ONE-TOUCH ACTION
* Tippe im Rhythmus der Musik und hüpfe durch die Ebenen!
* Achte auf Stacheln, Stufen und andere Hindernisse!
* 27 aufregende Levels mit drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen
* Einfacher denn je, neue Levels freizuschalten
* Entdecke versteckte Levels!
* Werde zum Profi und erreiche 3 Sterne in allen Levels!

INTERAKTIVE MUSIK
* Neuer Soundtrack
* Die vielseitige Musik verändert sich dynamisch im Laufe des Spiels

WP-Appbox: Give It Up! 2 (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Office 365, Arbeitsspeicher für den Mac und mehr

Mac Ram CrucialIm Rahmen der Amazon-Blitzangebote könnt ihr heute wieder ein Office-Paket zum Sonderpreis abgreifen. Die Office-Home-Lizenz ist ab 15:59 Uhr im Angebot. Ebenfalls interessant finden wir die Arbeitsspeicher-Angebote für den Mac um 15 und 18:59 Uhr sowie die weiteren unten aufgelisteten Artikel. Der Aktionspreis wird wie immer erst zum angegebenen Zeitpunkt angezeigt, Stückzahl und zeitliche Dauer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos-App bringt Steuerung in den iOS-Sperrbildschirm

Sonos Controller

Die iOS-App zur Bedienung der WLAN-Lautsprecher lässt sich nun aus dem Lockscreen steuern und unterstützt iOS-9-Funktionen wie 3D Touch und die geteilte Ansicht auf dem iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Backup-Anbieter Carbonite fordert Nutzer zu Passwort-Reset auf

"Enter Password"

Wegen einer gehäuften Anzahl von unautorisierten Zugriffen auf Accounts sollten Nutzer des Online-Backup-Services Carbonite ihr Passwort zurücksetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf diesen nicht unterstützen Macs läuft macOS Sierra trotzdem

Apples nächstes Desktop-Betriebssystem macOS Sierra setzt eine bessere Hardware, und damit neuere Macs, voraus als das aktuelle Betriebssystem OS X 10.11 El Capitan. Auf älteren Macs wird macOS Sierra deshalb nicht mehr funktionieren. Ein Programmierer hat sich die erste Beta von macOS Sierra jedoch genauer angesehen und einen Patch entwickelt, mit dem das Betriebssystem auch auf älteren, nicht mehr unterstützten Macs zum Laufen gebracht werden kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft SharePoint: Neue mobile App für Teamarbeit erlaubt Zugriff aufs Intranet

Wenn man auch von unterwegs mit Kollegen zusammenarbeiten möchte, findet seit kurzem die Microsoft SharePoint-App im deutschen App Store.

Microsoft SharePoint

Microsoft SharePoint (App Store-Link) steht als kostenlose Universal-App seit dem 20. Juni dieses Jahres zum Download auf iPhones und iPads bereit. Die Anwendung kann in deutscher Sprache genutzt werden und benötigt zur Installation auf dem iDevice neben 63 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer.

„Holen Sie sich das Intranet in die Tasche mit der mobilen SharePoint-App“, so lautet das Credo von Microsoft hinsichtlich der eigenen Anwendung. „Mit bequemem Zugriff von unterwegs hilft Ihnen die mobile SharePoint-App dabei, Ihre Arbeit zu erledigen, indem sie schnellen Zugriff auf Ihre Teamwebsites, Organisationsportale und -ressourcen sowie die Personen, mit denen Sie arbeiten, bereitstellt – übergreifend online in Office 365 und lokal.“

Um mit Microsoft SharePoint arbeiten zu können, ist es notwendig, dass die übergeordnete Organisation ein Office365-Abonnement besitzt, in dem auch SharePoint inbegriffen ist, oder über einen lokalen SharePoint-Server verfügen. Mit den entsprechenden Informationen kann man sich dann in der App anmelden und mit Teammitgliedern oder Arbeitskollegen zusammenarbeiten, auch die Nutzung von mehreren Konten wird unterstützt.

Link-Sammlungen und Mitarbeiter-Suche in SharePoint

Microsoft SharePoint erlaubt es, Team-Websites schnell aufzufinden, solche anzuzeigen, die häufig vom Nutzer besucht werden oder denen der User folgt, und auch Website-Aktivitäten dargestellt werden. Über eine Integration der Microsoft-eigenen Anwendung OneDrive lassen sich zudem zuletzt verwendete und beliebte Dateien ansehen, teilen, und darüber hinaus Zugriff auf die eigenen Dokument-Bibliotheken erlangen. Sind die Office-Apps von Microsoft auf dem iOS-Gerät installiert, können die Dateien dort nahtlos und bequem bearbeitet werden.

Auch über die Teammitglieder lässt sich mehr in SharePoint erfahren: Über eine Suchfunktion, die entweder relevante Unternehmens-Informationen ausgibt, oder auch nach mitarbeitenden Personen Ausschau halten kann, besteht die Möglichkeit, sich Visitenkarten der Benutzer anzusehen, um zu erfahren, mit wem und woran diese Person arbeitet. Zusätzlich stellt SharePoint eine Registerkarte namens „Links“ zur Verfügung, in der der SharePoint-Administrator Ressourcen und Websites für alle Beteiligten sammeln kann, die interessant oder relevant für die gemeinsame Arbeit sind.

Mit SharePoint bietet Microsoft demnach eine Möglichkeit für Unternehmen, Organisationen und Start-Ups, Projekte und ihre Teams sinnvoll an einem Ort zu versammeln. Gegenüber anderen Teamwork-Apps, darunter etablierte Lösungen wie Trello (App Store-Link) oder Quip (App Store-Link), zieht Microsofts mobile Anwendung hinsichtlich der Kommunikationsmöglichkeiten jedoch aktuell noch den Kürzeren.

Der Artikel Microsoft SharePoint: Neue mobile App für Teamarbeit erlaubt Zugriff aufs Intranet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Passport Wireless Pro: Flexibel einsetzbare akkubetriebene WLAN-Festplatte

MypassportMit der My Passport Wireless Pro stellt Western Digital die eierlegende Wollmilchsau in Form einer Festplatte vor, für Alle, die auch Unterwegs ohne Stromanschluss viele Daten speichern und sichern müssen. Western Digital weist die neue My Passport Wireless Pro spezielle für professionelle Fotografen und Videofilmer aus. Die Spezifikationen der externen Festplatte sind jedoch so vielfältig, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Unterm Strich über 100 neue Funktionen (Video)

Apple hat ganze Arbeit geleistet. Inzwischen ist klar: iOS 10 bringt über 100 neue Funktionen. 

In einem Video haben wir Euch vor knapp einer Woche bereits 75 neue Funktion in einem Clip gezeigt. Das war längst nicht alles, wie sich in einem weiteren Video herausstellt.

iMessage Digital Touch iOS 10

Es gibt Nachschlag: 30 weitere versteckte Funktionen werden in dem frischen Video beleuchtet. Wer sich also einen Rundumblick über alle Neuerungen in iOS 10 verschaffen will, sollte beide Streifen noch mal in Ruhe anschauen. Film(e) ab:


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: GoPro Actioncam, Office 365, iPhone 6/6S Cases, Arbeitsspeicher und mehr

Weiter geht es am heutigen Tag mit den Amazon Blitzangeboten. Der Online-Händler hat zahlreiche Produkte zusammengestellt, um diese im Preis zu senken. Dabei bedient sich Amazon nahezu an allen Produktkategorien, so dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei sein sollte.

amazon220616

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

11:00 Uhr

11:30 Uhr

14:30 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

19:00 Uhr

19:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 22.6.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: WOL Widget - Notification Center Wake On LAN (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Speak & Translate. Upload Photo from Camera Roll and Translate. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rekorder ? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Internet Speed Test Pro - Mobile (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: The Professional Bartender's Suite (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: iQuant (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: My Nutrition Reminder (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Bunk1 (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: PlayPlaces - Ultimate Kids Road Trip App (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Help for Once - App. not affiliate with the trademark Once® (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: OddPlanet (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Help for OkCupid - App. not affiliate with the trademark OkCupid® (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Another Winter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chain Breaker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: savingflowers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: OddPlanet (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MR - Monster Runner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cute Baby Nelly - Ein Kleid Baby-Zimmer / schwangere Mütter stillen (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Coloring & Relax (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Regulatory Insights (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Group Text and Email Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DaDoF (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SpeakText Air (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dynamo-Ladegerät für das iPhone

iGadget-Tipp: Dynamo-Ladegerät für das iPhone ab 32.85 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit dem Fahrrad unterwegs un kein Saft mehr im iPhone?

Vergangenheit!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Adobe: Neue Funktionen und verbesserte Leistung für Photoshop CC

Adobe hat die Bildbearbeitungssoftware Photoshop CC in der Version 2015.5 veröffentlicht. Diese führt die Funktion "Inhaltsbasierte Freistellung" für das Drehen und Begradigen von Bildern ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahn verpflichtet sich zu WLAN in allen ICE noch 2016

WLAN im ICE

Die Deutsche Bahn gibt das Ziel nicht auf, bis Ende des Jahres in allen ICE-Zügen einen kostenfreien WLAN-Zugang anzubieten – auch in der zweiten Klasse. Dazu hat das Unternehmen nun eine Vereinbarung mit Verkehrsminister Dobrindt unterzeichnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Power Hover“ nach Update wieder reduziert (Update: jetzt nur 0,99€)

Update vom 22. Juni um 13:26h:
Jetzt geht es sogar noch eine Stufe tiefer, denn statt 1,99€ kostet Power Hover (AppStore) heute sogar nur noch 99 Cent – Tiefstpreis-Alarm!

Artikel vom 20. Juni 2016 um 16:15h
Kurz nach dem Update in der vergangenen Woche gibt es Power Hover (AppStore) aktuell mal wieder günstiger.

Solltet ihr die Universal-App noch nicht auf eurem iPhone oder iPad installiert haben, könnt ihr aktuell immerhin 50% beim Download sparen. Denn statt 3,99€ kostet das Premium-Spiel aktuell nur 1,99€.
Power Hover iOS
In seit dem Update letzte Woche noch mehr Leveln (und Endlos-Modi) rast ihr mit einem Roboter auf einem Hoverboard durch minimalistisch und abwechslungsreich gestaltete Spielewelten voller Hindernisse, Tunnel, Halfpipes und mehr. Durch geschickte und spektakuläre Manöver gilt es dabei nicht nur, heil das Ziel zu erreichen, sondern unterwegs auch noch möglichst alle verteilten Batterien für eine 3-Sterne-Wertung je Level einzusammeln.

Power Hover: rasant und spaßig

Doch das ist wahrlich nicht so einfach, denn das Gameplay ist wirklich rasant und fordernd. Dank Checkpoints ist die Frustrationsgefahr aber gering. Zudem könnt ihr unterwegs Grinden und an Schanzen tolle Sprünge vollführen, deren Steuerung allerdings das Spiel für euch übernimmt.
Power Hover iOS
Weitere Informationen zu diesem grandiosen Hoverboard-Spektakel, das im AppStore auf sehr gute 4,5 Sterne kommt, gibt es in unserer Spiele-Vorstellung. Neben iPhone und iPad ist die Universal-App übrigens auch für das neue Apple TV der vierten Generation optimiert.

Der Beitrag „Power Hover“ nach Update wieder reduziert (Update: jetzt nur 0,99€) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe verbessert Porträtretusche in Photoshop

Adobe verbessert Porträtretusche in Photoshop

Ab sofort stehen Updates für Adobes Creative-Cloud-Anwendungen zum Download. Sie betreffen die Integration des Bilderdienstes Adobe Stock. Außerdem bekommt Photoshop neue Funktionen zur Porträtretusche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Spotlight-Suche künftig in jeder App aufrufbar

Unter iOS 10 kann die Spotlight-Suche nun auch in jeder Appaufgerufen werden.

Bisher musste immer vom Homescreen aus nach unten gewischt werden, um die Suche verwenden zu können. In Zukunft muss die aktuell genutzte App allerdings nicht mehr beendet werden.

iOS 10 Spotlight in App

Spotlight unter iOS 10 auch in jeder App verfügbar

Stattdessen zieht Ihr einfach den Anfang der Benachrichtigungszentrale nach unten. Ihr öffnet sie also nicht komplett, sondern nur die ersten paar Millimeter. Dann vibriert – je nach Einstellung – das Gerät, um Euch zu signalisieren, dass Ihr nun Spotlight nutzen könnt, wie ein Leser von iDb entdeckte.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta 1 kommt mit unverschlüsseltem Kernel

Seit letzter Woche können Entwickler iOS 10 Beta 1 auf ihren Geräten testen – aber nicht nur auf iPhone, iPad und iPod touch kann das Ausprobieren sinnvoll sein, sondern auch auf einem großen Computer – denn zum ersten Mal ist der Kernel nicht verschlüsselt.

Kernel liegt offen

Der Kernel – im Grunde genommen das aus OS X bekannte Darwin – ist diejenige Instanz, die von der Software her am nächsten an der Hardware dran ist. Apple hat hier so gut wie alle Sicherheitsfeatures implementiert, die das System vor Angriffen schützen sollen. Damit man es zumindest schwerer hat, herauszufinden, wie iOS funktioniert, wurde er bislang immer verschlüsselt – in iOS 10 Beta 1 ist das jedoch nicht der Fall, wie MIT Technology Review berichtet.

Eine unmittelbare Gefahr für die Sicherheit des Systems soll das nicht darstellen. Wohl aber ermöglicht und vor allem erleichtert es Entwicklern, bislang unbekannte Schwachstellen zu finden. Falls das Nichtverschlüsseln Absicht sein sollte, könnte die Intention Apples darin liegen, dass Entwickler auf die Suche nach Schwachstellen gehen, diese melden und Apple die Fehler behebt.

Es könnte natürlich auch sein, dass es schlichtweg vergessen wurde, den Kernel zu verschlüsseln, aber daran glaubt der Sicherheitsexperte Jonathan Zdziarski nicht. Seiner Meinung nach ist das ein so grober Fehler, als hätte man bei einem Aufzug die Tür vergessen – es müsse also Absicht sein. Apple wollte sich – wenig überraschend – nicht dazu äußern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra: Lauffähig auch auf älteren Macs

Was Apple sagt und was tatsächlich geht, sind häufig zweierlei Paar Schuhe. Das zeigt sich im jüngsten Fall einmal mehr, denn macOS Sierra läuft auch auf älteren Macs. Dafür ist jedoch etwas Handarbeit nötig. Macs ab 2008 funktionieren Der Entwickler dosdude1, im echten Leben heißt er Colin Mistr, hat auf seiner Webseite gezeigt, dass macOS (...). Weiterlesen!

The post macOS Sierra: Lauffähig auch auf älteren Macs appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta mit unverschlüsseltem Kernel: Neue Sicherheitsstrategie?

Ios 10Der Kernel ist der zentrale Bestandteil des Betriebssystems und gleichzeitig Bindeglied zwischen Hard- und Software. Mit der letzte Woche veröffentlichten Testversion von iOS 10 hat Apple diesen erstmals unverschlüsselt auf die Testgeräte der Entwickler gepackt. Während sich hier ein Versehen zwar nicht gänzlich ausschließen lässt, führt ein Artikel im Fachmagazin MIT Technology Review eine ausgesprochen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra auf nicht unterstützter Hardware installieren

Apple hebt bekanntlich mit macOS Sierra die Systemanforderungen für das Mac-Betriebssystem an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So schützt Mark Zuckerberg sein MacBook vor Hackern

Während das Soziale Netzwerk Facebook oft dafür kritisiert wird, dass es seine Nutzer rücksichtslos ausspioniert, ist Mark Zuckerberg, der Gründer und Chef Facebooks, sehr auf seine Privatsphäre bedacht. Facebook gibt nicht nur Millionen US-Dollar pro Jahr aus, um die Sicherheit und die Privatsphäre Zuckerbergs gewährleisten zu können. Mark Zuckerberg hat auch eigene Maßnahmen getroffen, wie jetzt bekannt wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

222 Euro Rabatt auf MacBook Pro, MacBook Air, iMac und MacBook mit MacTrade Gutschein

Wir haben zwei exklusive MacTrade Gutscheine für euch, mit denen ihr beim Kauf eines MacBook Air, MacBook Pro, MacBook, iMac und Mac Pro ordentlich Geld sparen könnt. Ihr erhaltet 222 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf der genannten Macs. Die Aktion ist ab sofort und zeitlich begrenzt bis zum 03.07.2016 gültig. Solltet ihr Interesse haben, so können wir euch nur dringend empfehlen, direkt zuzuschlagen, bevor die MacTrade Gutscheine abgelaufen sind.

mactrade210616

222 Euro Rabatt aufs MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Co.

Denkt ihr derzeit über den Kauf eines neues Macs nach, so werft in jedem Fall einen Blick im Store von MacTrade vorbei. Der Online-Händler hat eine neue Aktion aufgelegt, bei der ihr 222 Euro Rabatt auf qualifizierte Macs erhaltet. Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac, Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) nehmen nicht an der Aktion teil. Allerdings könnt ihr die Gutscheine mit dem Apple Education Rabatt (aktuell 5 Prozent Studentenrabatt) kombinieren. Da die Preise bei MacTrade grundsätzlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar faktisch noch höher aus.

Solltet ihr euch bei MacTrade für die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate entscheiden, so gibt es 222 Euro Sofort-Rabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro. Möchtet ihr die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate nicht in Anspruch nehmen, so haben wir noch einen zweiten attraktiven MacTrade Gutschein für euch. Ihr erhaltet 175 Euro Sofortrabatt aufs MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal, Nachnahme, Vorkasse und Finanzierung (20/30 Monate). So oder so ein ziemlich heißer Deal.

Preisbeispiele

Natürlich haben wir auch zwei Preisbeispiele für euch. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.

mactrade210616_2

Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb
  • 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222
  • 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175
  • Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt ab

Apple Studentenrabatt

Die beiden hier genannten MacTrade Gutscheine könnt ihr mit dem Apple Studentenrabatt bei MacTrade kombinieren, so dass ihr doppelt spart. Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten etc. erhalten nicht nur den oben genannten Sofort-Rabatt, sondern noch einmal 5 Prozent Apple Studentenrabatt bei MacTrade, so dass sich der Anschaffungspreis des Macs noch einmal reduziert.

Diese MacTrade Gutscheincodes sind heiß. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig, so dass ihr zugreifen solltet, falls ihr Interesse habt. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren immer zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr jedoch einen Mac zum Top-Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das kannst du tun, wenn die E-Mail am iPhone nicht lädt

Du kennst das Problem. Man wartet auf eine E-Mail oder entdeckt eine interessante Nachricht im Posteingang und öffnet sie, doch der Inhalt fehlt komplett. Nur die Vorschau gibt einen Hinweis darauf, dass etwas fehlt. Auch ein mehrfaches Öffnen bringt keinen Erfolg. Die E-Mail lädt nicht. Wir haben uns das Problem daher einmal genauer angeschaut und verraten dir, wie du es auf verschiedene Arten lösen und eventuell sogar umgehen kannst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Passport Wireless Pro: Neue WiFi-Festplatte mit Akku & Plex-Unterstützung

Western Digital hat gestern eine neue Festplatten-Serie vorgestellt, die einen sehr interessanten Eindruck macht: My Passport Wireless Pro.

My Passport Wireless Pro

Seit einiger Zeit ist meine Plex-Medienbibliothek auf einem NAS zuhause, fest verbunden mit dem heimischen Netzwerk und dem Internet. Das System fungiert nicht nur als Datenspeicher, sondern erlaubt es mit ebenfalls, gespeicherte TV-Serien und Filme von überall auf der Welt auf mein iPhone, iPad, Mac oder Apple TV zu streamen. In die Röhre schaue ich dagegen, wenn keine oder nur eine langsame Internet-Verbindung verfügbar ist.

Wer seien Daten inklusive der Plex-Bibliothek immer und überall dabei haben möchte, sollte sich die gestern vorgestellte My Passport Wireless Pro von Western Digital genauer ansehen. Erhältlich ist die drahtlose Festplatte mit ihren vielen Funktionen mit 2 TB Speicherplatz für 229 Euro. Die Version mit 3 TB wird 269 Euro kosten, momentan zeigt Amazon hier noch nicht den korrekten Preis an.

Die My Passport Wireless Pro ist mit Features nur so vollgepumpt. Zunächst einmal kann man die Festplatte natürlich auf ganz normalen Weg per USB 3.0 mit einem Computer verbinden, um Daten schreiben und lesen zu können. Zusätzlich können über einen USB-Anschluss nicht nur mobile Geräte geladen, sondern auch Daten von beispielsweise Kameras übertragen werden. Für den Import von Fotos steht zudem ein SD-Kartenschacht bereit.

My Passport Wireless Pro verbindet sich drahtlos

Neben den Kabelverbindungen unterstützt die My Passport Wireless Pro auch drahtlose Verbindungen via 802.11ac. Über WLAN erhält man dabei nicht nur Zugriff auf die eigentlichen Dateien, sondern auch auf einen Plex Media Server, der direkt auf der Festplatte ohne angeschlossenen Computer lauffähig ist. Laut Hersteller-Angaben sind bei der Wiedergabe eines Videos mit 720p-Auflösung bis zu zehn Stunden Filmgenuss am Stück möglich, ohne die drahtlose Festplatte aufladen zu müssen.

Ich habe hier schon ein denkbares Anwendungsszenario vor Augen: Zuhause verwaltet man auf der My Passport Wireless Pro seine TV-Serien, Filme und auf Wunsch auch Musik und Fotos, und kann sie dann problemlos mitnehmen. Im Auto oder Zug greift man mit iPhone oder iPad direkt auf die Mediensammlung zu und lehnt sich entspannt zurück und hat seine Lieblingsserie dann auch im Urlaub dabei.

Was die My Passport Wireless Pro von Western Digital noch alles auf dem Kasten hat, werden wir hoffentlich schon bald für euch herausfinden können. Wir haben beim Hersteller bereits ein Testmuster angefragt, um euch die drahtlose Festplatte ausführlich mit allen Funktionen vorstellen zu können.

Der Artikel My Passport Wireless Pro: Neue WiFi-Festplatte mit Akku & Plex-Unterstützung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram wird zum zweitgrößten sozialen Netzwerk

instagram-altneu

Mark Zuckerberg und sein Team haben es mit Instagram geschafft, das zweitgrößte soziale Netzwerk der westlichen Welt zu schaffen. Facebook beherbergt mittlerweile rund 1,2 Milliarden Nutzer und nun schlägt das nächste Projekt von Zuckerberg in die gleiche Kerbe. Laut neuesten Erhebungen soll Instagram mit ca. 500 Millionen Nutzern das zweitstärkste soziale Netzwerk der Welt sein. 300 Millionen Nutzer besuchen das Netzwerk täglich und nutzen es auch.

Offensichtlich konnte auch das große Re-Design, welches teils harsche Kritik verursachte, spurlos überstanden und der Kundenstock weiter ausgebaut werden. Zuckerberg selbst sieht Instagram nicht als neues „Facebook“, sondern nur als Zusatz.

Das Imperium Facebook
Mark Zuckerberg kann nun auf rund 2 Milliarden Kundendaten auf der ganzen Welt zurückgreifen. Man schätzt, dass Facebook & Co eine Abdeckung (in der westlichen Welt) von ca. 80-85% aufweisen. Das heißt nur jeder 8te oder 9te ist nicht bei einem seiner Dienste angemeldet, was schon sehr beeindruckend bzw. für manche auch beängstigend sein dürfte. Sich vor Facebook zu „verstecken“ ist in der heutigen Zeit somit kaum noch möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NinjAwesome: neuer Retro-Plattformer macht Spaß

Wie angekündigt ist heute NinjAwesome (AppStore) im AppStore erschienen. Der Gratis-Download von GameResort ist ein kleiner Retro-Plattformer.

Mit einem Ninja rennt ihr durch zufallsbasierte Level. Dabei warten fünf verschiedene Arten von Missionen mit steigendem Schwierigkeitsgrad auf euch, die unterschiedliche Ziele haben, aber letztendlich auch nicht großartig anders ablaufen. Mal müsst ihr halt ein entferntes Ziel erreichen, mal eine vorgegebene Anzahl an Briefrollen einsammeln, Brücken zerstören oder Feinden töten.
NinjAwesome iOS
Das Spiel ist prinzipiell ein Auto-Runner, der Ninja rennt also autonom durch die verschiedenen Gegenden im coolen Pixellook. Tappt ihr links, springt er zum Überwinden von Hindernissen und Abgründen, ein zweiter Tap sorgt für einen Doppelsprung. Wischt ihr links auf dem Display nach unten, rutscht ihr laufend durch Gegner und Hindernisse hindurch oder zerstört springend Brücken. Ein Tap auf die rechte Bildschirmseite sorgt für einen beherzten Wurf eines Ninjasternes, um Gegner auszuschalten.

Waffen, Upgrades und mehr

Durch getötete Gegner und zerstörte Ballons sammelt ihr fleißig Münzen, die ihr dann in zahllose Verbesserungen eures Ninjas sowie neue Waffen für ihn reinvestieren könnt. Theoretisch können diese, ebenso wie die zweite Diamant-Währung, auch per In-App-Kauf erworben werden – muss aber nicht sein. Zudem sperren sich die vier Slots für die einzelnen Missionen nach jedem Durchgang, so dass ihr entweder kurze Wartezeiten oder Werbevideos in Kauf nehmen müsst, um weiterspielen zu können. Da es aber auch noch einen Endlos-Modus gibt, hat dies nach unseren Eindrücken und Erfahrungen mit NinjAwesome (AppStore) den Spielspaß nicht sonderlich ausgebremst.
NinjAwesome iOS
NinjAwesome (AppStore) ist ein spaßiger und gelungener Plattformer im Retro-Gewand, der uns gut gefallen hat. Das Spiel kann kostenlos geladen und mit ein paar kleinen Einschränkungen auch komplett kostenlos gespielt werden. Der Download dürfte sich somit für alle Fans von Retro-Plattformern lohnen.

NinjAwesome Trailer

Der Beitrag NinjAwesome: neuer Retro-Plattformer macht Spaß erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari in iOS 10: Split-Screen und alle Tabs schließen

Shortnews: Zwei sehr nützliche Funktionen hat Apple in Safari für iOS 10 integriert. Sowohl iPhone-, als auch iPad-Nutzer haben fortan die Möglichkeit, unbegrenzt viele Tabs zu öffnen. Zuvor war die Anzahl auf 36 begrenzt.

Zudem lassen sich mit iOS 10 alle geöffneten Seiten mit einem Klick schließen. Dazu drückt man seinen Finger etwas länger auf den Tab-Button. Nach zwei Sekunden öffnet sich ein Menü, um alle Tabs zu schließen.


(Direktlink zum Video)

Für Nutzer des iPad Pro und iPad Air 2 bietet iOS 10 zudem die Möglichkeit, Safari im Split-Screen-Modus anzuzeigen. Dieser lässt sich auf mehrere Arten öffnen. Zum einen können die User wie gewohnt vom rechten Rand in die Mitte streichen und im dortigen Auswahlmenü Safari suchen. Zum anderen ist es aber auch möglich, einen Tab zu greifen und an den rechten oder linken Rand des Displays zu ziehen. Wie das aussieht seht ihr im Video.


(Direktlink zum Video)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke: Update-Empfehlungen für diverse Apple-Geräte

Apple Netzwerk GeraeteÄltere Systemversionen von mehreren Apple-Produkten sind von einer Sicherheitslücke im Zusammenhang mit dem Systemdienst mDNSResponder betroffen. Apple empfiehlt in diesem Zusammenhang grundsätzlich, nach Möglichkeit stets aktuelle Softwareversionen zu benutzen. Bereits Ende Mai hat Apple vor diesem Hintergrund die Firmware der AirPort-Basisstationen und Time-Capsule-Servern auf Version 7.6.7 bzw. 7.7.6 angehoben. Falls ihr dieses Update noch nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unverschlüsselter iOS Kernel: Genialer Move oder Riesenfehler?

Einem Bericht der MIT Technology Review zufolge hat Apple den Kernel von iOS 10 bei der ersten Beta-Version für Entwickler unverschlüsselt veröffentlicht. Die Experten sind sich aber nicht einig, ob Apple dies beabsichtigt hat, oder ob es sich dabei um einen Riesenfehler seitens Apples handelt. Denn die Veröffentlichung des unverschlüsselten iOS-Kernels bietet Apple eine große Chance Sicherheitslücken und Bugs zu entdecken, birgt aber auch große Risiken.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Status

Nachdem wir gestern gemeinsam in der Agentur das Fußballspiel verfolgt und lecker gegrillt haben, geht es heute weiter im Alltag.
Momentan arbeiten wir an recht vielen Projekten für Krefelder Unternehmen und haben dazu noch eine Praktikantin in unseren Hallen </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: Don’t Starve kurz für 99 Cent statt 4,99 Euro

Das Kult-Abenteuer Don’t Starve lässt sich für kurze Zeit deutlich günstiger laden.

Normalerweise werden für das Premium-Game 4,99 Euro fällig. Derzeit bekommt Ihr die App vorübergehend zum Tiefstpreis von 99 Cent.

Als Ex-Wissenschaftler werdet Ihr in die Welt von Don’t Starve geworfen. Euer Ziel: Nicht mehr forschen – überleben. Dafür müsst Ihr die Spielwelt durchqueren, Gegner erledigen, ein Inventar aufbauen und Nahrung finden.

Keine Anleitung, freie Story

Wie in anderen Games mit freier, großer Spielwelt à la Minecraft gibt es auch hier keine Anleitung. Ihr seid auf Euch allein gestellt, riskiert Dinge und führt verrückte Aktionen durch.

dontstarve-1

Die Gothic-inspirierte Comic-Grafik gefällt uns ebenfalls. Kürzlich ist die App auch aufs iPhone portiert worden. Somit könnt Ihr unseren Spieletipp praktischerweise universal nutzen.

Alle guten Rabatte aus dem App Store

Don Don't Starve: Pocket Edition
(18)
4,99 € 0,99 € (universal, 286 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Engage: Twitter-Analyse-App für Promis

Engage

Mit dem bislang nur für iOS erhältlichen Werkzeug sollen Berühmtheiten und andere wichtige Nutzer ihre Wirkung bei dem Kurznachrichtendienst besser verstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Limbo: Düsteres Abenteuerspiel kurzzeitig kostenlos erhältlich (Update)

Auf der Plattform Steam wird das beliebte Abenteuerspiel Limbo vorübergehend kostenlos angeboten – regulär kostet es 9,99 Euro. Limbo läuft auf Macs ab dem Baujahr 2009 mit OS X Snow Leopard oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS Sierra läuft mit Trick auch auf älteren Macs

Für macOS 10.12 Sierra hat Apple die Liste der kompatiblen Macs ein wenig beschnitten. Mit etwas Basteln bekommt man aber – zumindest die Entwickler-Beta-Version – auch auf ausgewählten älteren Macs installiert. Ein Entwickler hat dafür ein Tool programmiert.

Offiziell vs. inoffiziell

Theoretisch benötigt macOS Sierra ein MacBook Ende 2009, iMac Ende 2009 oder einen anderen Mac ab 2010 oder jeweils neuer. Praktisch geht es aber auch schon mit älteren Maschinen, wie der Entwickler Colin Mistr (dosdude1) auf seiner Webseite zeigt. Auf ausgewählten Macs läuft macOS Sierra „perfekt“, andere müssen mit Repressalien kämpfen oder sind gar nicht kompatibel.

Inoffiziell kompatible Macs für macOS Sierra, Bild: dosdude1

MacBook Ende 2008, Anfang und Mitte 2009 laufen mit allen Funktionen. Das gleiche gilt für MacBook Pro Ende 2008, Anfang 2009, Mitte 2009. Der iMac Anfang 2009 sowie Mac Pro Anfang 2009 und Xserve 2009 funktionieren ebenfalls. Wer auf WLAN verzichten kann, bekommt auch MacBook Air Ende 2008 und Mitte 2009 sowie MacBook Pro Anfang und Mitte 2008, iMac Anfang 2008 und Mac Pro Anfang 2008 mit macOS Sierra ausgestattet.

Beim iMac Mitte 2007 wird WLAN nicht unterstützt. Außerdem ist der Prozessor aus der Merom-Reihe inkompatibel – man kann ihn aber mit einem Penryn-Chip ersetzen. Beim MacBook Mitte 2007 und Ende 2007 ist der Merom-Prozessor auf das Mainboard gelötet – eine Installation ist dann nicht möglich.

Trotzdem installieren

So ganz einfach ist die Installation auf nicht unterstützten Macs aber nicht. Gebraucht wird ein USB-Stick mit mindestens 8 GB, die macOS Sierra Entwickler-Vorschau und den Patcher, den es bei dosdude1 auf der Webseite gibt. Gemäß Anleitung muss nun der USB-Stick mit dm Installer sowie dem Patcher bestückt werden. Nach der Installation muss abermals vom Stick gestartet werden und „macOS Post Install“ aufgerufen werden. Das kleine Tool kann die notwendigen Änderungen am System vornehmen, um macOS Sierra dennoch booten zu können. Anschließend sollte der Mac laufen.

macOS Sierra auf einem nicht unterstützten Mac (MacBook 13 Zoll, Mitte 2009), Bild: dosdude1

Wie immer gilt, die Anwendung ist auf eigene Gefahr. Ein Update würde schon reichen, damit der aktuelle Patcher deaktiviert wird. Apple könnte theoretisch auch weitere Vorkehrungen treffen, um die Installation auf nicht mehr unterstützten Macs weiter zu erschweren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 22. Juni (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 11:48h

    Neue Infos zum „Bau-Simulator 2“

    Wer sich (wie wir) auf den neuen Bau-Simulator 2 von astragon freut, kann in untem eingebundenen Trailer schon einmal einen Blick auf die neue Umgebung des Spieles werfen. Denn der Entwickler hat den fiktiven US-Bundesstaat Westside Plains als neuen Ort für den kürzlich angekündigten Nachfolger des erfolgreichen iOS-Spieles Bau-Simulator 2014 (AppStore) enthüllt. Der Release ist für das 4. Quartal 2016 geplant.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:46h

    Die Wikinger kommen

    Sega wird in Kürze ein umfangreiches Update für sein F2P-Strategiespiel Total War Battles: Kingdom (AppStore) veröffentlichen. Mit an Bord: die Wikinger!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 07:20h

    Gigantische Übernahme

    Was in den letzten Tage bereits vermutet wurde, wurde gestern offiziell: das für „League of Legends“ bekannte Tencent hat Clash of Clans-Entwickler Supercell übernommen – für gigantische 8,6 Milliarden Dollar. Wer will uns für den Preis übernehmen ?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:19h

    Update für „Tennis Champs Returns“ diese Woche

    Morgen soll das Anfang des Jahres im AppStore erschienene Tennis Champs Returns (AppStore) ein umfangreiches Update erhalten. Mit dabei sind ein 2-Spieler-Modus, Frauen-Tour, alternative Swipe-Steuerung und mehr.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 22. Juni (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Risky Rooms: Hat das Spiel nur 1 Stern verdient?

Risky Rooms ist neu im App Store und kommt im Schnitt auf eine 1-Stern-Wertung. Wir haben das Spiel ausprobiert und finden es gar nicht so schlecht.

Risky Rooms

Die App Store-Redaktion hat Risky Rooms (App Store-Link) als „Lieblingsspiel“ ausgezeichnet, allerdings gibt es für das neue Spiel derzeit keine guten Bewertungen. Ich wollte wissen: Hat das Spiel wirklich nur 1 Stern verdient? Warum wird es so schlecht bewertet und was muss man eigentlich machen?

Die Gratis-App ist ein Geschicklichkeitsspiel, in dem man ein kleines gelbes Quadrat durch einen Hindernisparcours navigieren muss. Mit einem einfachen Klick auf das Display bewegt sich das Quadrat vorwärts. In den insgesamt 50 Räumen werdet ihr immer Objekte vorfinden, die sich schnell oder langsam bewegen und so den Weg versperren. Im richtigen Zeitpunkt müsst ihr diese Gefahren umgehen, um so den Zielstern einsammeln zu können.

Risky Rooms 2

Doch so einfach ist das gar nicht, da immer nur sehr kleine Lücken verfügbar sind und man doch recht schnell aneckt und neustarten muss, allerdings finde ich den Schwierigkeitsgrad keineswegs zu hart. Was allerdings etwas nervt sind die Werbevideos, die leider zu oft angezeigt werden. Risky Rooms macht wirklich nur dann Spaß, wenn man die Werbung deaktiviert, denn sonst muss man nach rund fünf Versuchen ein 20 bis 30 Sekunden langes Video ansehen. Und da man doch recht schnell stirbt und neustarten muss, ist die Frequenz der Werbevideos dementsprechend hoch.

Risky Rooms ist sicher kein Highlight, aber deutlich besser als 1 Stern. Das Gameplay ist nicht besonders innovativ, kann aber für kurzeitige Ablenkung sorgen. Als „Lieblingsspiel“ würde ich Risky Rooms aber lange nicht bezeichnen, da gibt es deutlich bessere Spiel, die auch kostenlos gespielt werden können. Da findet man für 1,99 Euro wirklich bessere Alternativen im App Store – wie wäre es beispielsweise mit einer Runde Impossible Road oder Duet Game?

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Risky Rooms: Hat das Spiel nur 1 Stern verdient? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: universelle Suche wird weiter ausgebaut

Apple baut die universelle Suche in AppleTV 4 weiter aus. Noch keine zwei Woche ist es her, dass wir letztmalig das Thema rund um die universelle Suche  bei Apple TV aufgegriffen haben. Zum damaligen Zeitpunkt fügte Apple vier Apps zu der Funktion hinzu, am heutigen Tag geht es mit neun neuen Kanälen weiter.

appletv_hgtv_suche

AppleTV: 9 neue Kanäle für die universelle Suche

Seit dem AppleTV (4. Generation) Verkaufsstart im Herbst letzten Jahres setzt Apple auf die universelle Suche und baut den Service seitdem stetig aus. Die universelle Suche ermöglicht es Anwendern, verschiedene Apps bzw. verschiedene Videokanäle gleichzeitig nach Inhalten zu durchsuchen. Sucht ihr nach „Two and a half men“, so werden euch alle Videokanäle angezeigt, auf denen die Serie verfügbar ist.

In den letzten Monaten hat Apple die universelle Suche bereits deutlich erweitert und viele Medien-Apps, wie z.B. PBS, PBS Kids, CBS Now, FX Now und National Geographic, Disney Chanel und Watch ABC sowie Bravo, E!, Syfy und USA sind hinzugekommen. Am heutigen Tag geht es mit neun neuen Kanälen weiter, so dass auch A&E, Cooking Channel, DIY, Food Network, FYI, HGTV, History, Lifetime und Travel Channel „universell“ durchsucht werden können. Aus dem zugehörigen Apple Support Dokument geht hervor, dass die Funktion hierzulande iTunes und Netflix umfasst. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: Flotter Autorunner „Chameleon Run“ zum halben Preis

chameleon-run-500Mit Chameleon Run könnt ihr gerade einen unterhaltsamen und von Apple mit einem Design-Preis veredelten Autorunner zum Sonderpreis laden. Statt regulär 1,99 Euro bieten die Entwickler ihr Spiel für begrenzte Zeit um die Hälfte an. Chameleon Run ist seit Anfang April im App Store erhältlich und lässt sich einmal gekauft nicht nur auf iPhone und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wall Street Journal: Neue iPhones ohne Klinkenstecker-Anschluss, dafür dünner und mit besserem Schutz vor Wasser

Über die nächste iPhone-Generation, deren Ankündigung für September erwartet wird, wurde in den vergangenen Wochen intensiv spekuliert. Nun mischt auch das angesehene Wall Street Journal in der Gerüchteküche mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeblich keine großen Veränderungen beim "iPhone 7"

iPhone 6S

Ein renommiertes US-Blatt meldet, dass Apple in diesem Jahr kein überarbeitetes Smartphone-Design plant. Die Gerüchteküche hatte das bereits vorausgesagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 2017: Display komplett ohne Rand und integrierter Fingerprintscanner

iPhone 7 ComputerBILD.de ConceptDas iPhone 2017 soll allem Anschein nach ein nahezu randloses AMOLED-Display beherbergen, unter diesem sich sogar der Fingerprintscanner verstecken kann.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie das Wort, so das Emoji

Die </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Sommer Camp: Ab sofort Anmeldung möglich

Apple hat die Anmeldungen zum Sommer Camp für dieses Jahr eröffnet.

Im traditionellen Sommercamp können sich Kinder von 8 bis 12 Jahren dreimal in einem Apple Store treffen und dort verschiedene kreative Projekte angehen. So werden zum Beispiel Kurzfilme gedreht oder interaktive Bücher gestaltet.

Kostenlose Workshops für Kinder

Die Teilnahme ist komplett kostenlos – und Eltern können den Nachwuchs hier anmelden. Bei Interesse heißt es schnell sein, denn die Plätze sind meist fix ausgebucht. Die Kurse finden in vierzehn Apple Stores in ganz Deutschland statt.

Sommercamp Apple


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Cola mit Apple Pay

Kostenlose Cola mit Apple Pay

An Brauseautomaten in den USA kann man nun auch sogenannte "MyCokeRewards" einlösen, die in der iOS-App Wallet gespeichert werden. Nach zehn gekauften Limos gibt es eine gratis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Sommer Camp: sinnvolle Sommer-Aktivitäten für Kids von 8 – 12

Bildschirmfoto 2016-06-21 um 20.53.42 Sechs Wochen Ferien haben die Kids auch in diesem Jahr. Doch was unternimmt man in den Sommerferien mit den Kindern? Hier kommt Apple ins Spiel. Mit dem Apple Sommer Camp werden spannende Aktivitäten für Kinder von 8 bis 12 Jahre angeboten.
Im Apple Sommer Camp werden Kinder zwischen 8 und 12 Jahren richtig kreativ. Sie treffen sich drei Mal in einem Apple Store in ihrer Nähe und können sich aussuchen, ob sie Filme machen oder lieber interaktive Geschichten erzählen wollen.
140723_AppleCamp-PaloAlto_EN_0555Die Camper, so nennt Apple die Kids, lernen Filme zu erstellen. Dabei fertigen sie Storyboards an, nehmen Videos auf und schneiden diese.
Interaktive Bücher mit eigenen Illustrationen und Soundeffekten können sie ebenfalls gestalten. Im Apple Sommer Camp dreht sich alles um Kinder und ihre Kreativität. Jeder Workshop endet mit dem Apple Sommer Camp Showcase, während dem die Kinder ihre fertigen Projekte ihren Eltern und Freunden präsentieren. Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder für eines der beiden Themen zu registrieren: Geschichten in Bewegung mit iMovie oder Interaktives Geschichten erzählen mit iBooks. Kinder kommen in drei Sitzungen über eine Woche, um ein fertiges Projekt zu erstellen. Die Anmeldung kann auf www.apple.com/chde/retail/learn/youth vorgenommen werden. Die Teilnahme am Apple Sommer Camp ist kostenlos. Registrierungen sind ab heute, 21. Juni möglich und die Workshops beginnen am 11. Juli und laufen während drei Wochen bis 29. Juli. Die Plätze bei Camps sind begrenzt und werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Original article: Apple Sommer Camp: sinnvolle Sommer-Aktivitäten für Kids von 8 – 12
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tricky Towers: Neues 3D-Puzzle erinnert an Spiele-Klassiker Threes

Aktuell wird das noch recht junge 3D-Puzzle Tricky Towers im App Store mit vollen fünf Sternen bewertet. Wir haben uns den Gratis-Download genauer angesehen.

Tricky Towers 1

Erinnert ihr euch noch an Threes? Mittlerweile ist es um das bekannte Puzzle-Spiel etwas ruhiger geworden, ganz vergessen werde ich es wohl nie. In Threes mussten Blöcke miteinander zu immer höheren Zahlen kombiniert werden, solange bis das Spielfeld voll ist und keine neuen Kombinationen mehr möglich sind. Auf dieses Spielprinzip setzt auch das neue Tricky Towers (App Store-Link), allerdings geht es bei der Neuerscheinung in die Höhe.

Der Download von Tricky Towers ist kostenlos, die Universal-App für iPhone und iPad ist sogar nur 22 MB groß und lässt sich damit problemlos aus dem mobilen Datennetz installieren. Nachdem man mit einer interaktiven, in deutscher Sprache vorliegenden Einleitung in das Spiel gestartet ist, hat man die Wahl zwischen zwei Modi: Endlos und Missionen.

Der Endlos-Modus ist relativ selbsterklärend, zumal der Entwickler bereits in der Beschreibung von Tricky Towers verrät: „Erbaue im Endlosmodus deinen Mega Turm ohne Zeitdruck und ohne Begrenzung der möglichen Spielzüge.“ Bevor man den riesigen Turm in Angriff nimmt, empfehle ich allerdings erst einen Blick auf die 80 Missionen in Tricky Towers, denn diese starten mit einem sehr geringen Schwierigkeitsgrad und sind damit perfekt für Einsteiger geeignet.

So funktioniert die Steuerung in Tricky Towers

Tricky Towers 2

Die Steuerung ist in beiden Modi gleich: Mit einem Fingerwisch von links nach rechts oder umgekehrt lässt man das Spielfeld rotieren, um dann mit einem Wisch nach oben oder unten alle Blöcke in die gewünschte Richtung zu verschieben. Treffen dabei zwei gleich große Blöcke aufeinander, verschmelzen sie zu einem größeren Block. Verbindet man den neuen Turm dann mit einem weiteren gleich großen Turm, geht es eine weitere Etage nach oben.

Finanziert wird Tricky Towers über In-App-Käufe. Für 99 Cent bis 2,99 Euro, das sind ja durchaus humane Summen, gibt es so genannte „Blöcke“. Diese kann man dafür einsetzen, einen Zug rückgängig zu machen oder einen einzelnen Turm zu zerstören. Prinzipiell kann man damit einen höheren Punktestand erreichen. Kostenlos sind dagegen verschiedene Farben für die Blöcke, die im Hauptmenü ausgewählt werden können.

Für eine Runde im Endlos-Modus sollte ihr auf jeden Fall einiges an Zeit mitbringen. Bei meinem ersten Versuch ist es mir direkt gelungen, den bisherigen Weltrekord zu überbieten, da sich immer wieder neue Kombinationen ergeben haben. Im Vergleich zu Threes würde ich den Schwierigkeitsgrad als etwas geringer einschätzen, aber das ist definitiv kein Kritikpunkt. Tricky Towers kann ganz entspannt gespielt werden und eignet sich perfekt als ruhige Unterhaltung nach dem Feierabend.

Der Artikel Tricky Towers: Neues 3D-Puzzle erinnert an Spiele-Klassiker Threes erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Ende des klassischen MacBook Pro ist da!

macbook-oled-martinGleich zu Anfang möchten wir klarstellen, dass wir hier nicht vom MacBook Pro Retina sprechen, sondern vom MacBook Pro, welches von Apple schon seit Jahren nicht mehr aktualisiert wurde und als einziges MacBook Pro noch über ein CD/DVD-Laufwerk verfügt. Nun steht das neue Macbook Pro Retina mit OLED-Leiste in den Startlöchern und Apple hat schon die ersten Schritte eingeleitet, um die neuen Produkte in den Stores zu platzieren. Dazu muss das alte MacBook Pro-Modell nun weichen und auch die Lieferbarkeit der Geräte wird immer schlechter.

Neue Preismodelle erwartet
Apple hat mit diesem Verhalten natürlich auch einen Hintergedanken. Experten gehen davon aus, dass Apple die normale MacBook Pro Retina-Linie weiterfahren wird, um dann eine neue Geräteklasse mit OLED-Leiste einzuführen. Die aktuellen MacBook Pro Retina-Modelle dürften dann eine Spur günstiger werden und die Preise der OLED-MacBooks werden vermutlich etwas über den aktuellen MacBook Pro-Preisen liegen. Somit könnte es sogar sein, dass man ein MacBook Pro Retina ohne Leiste für 1.199 Euro bekommen könnte.

MacBook mit OLED sicherlich nicht billig
Wir gehen davon aus, dass Apple den Preis des MacBook Pro mit OLED-Display relativ hoch ansetzen wird und der Preis für ein 13-Zoll MacBook Pro zwischen 1599 und 1799 Euro  liegen wird. Somit könnte Apple wieder etwas mehr aus dem MacBook herausholen und hätte aber auch ein sehr attraktives Angebot für Einsteiger geschaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe XD: Neues Designtool jetzt mit deutschsprachiger Oberfläche

Der Softwarehersteller Adobe hat eine neue Betaversion des im Herbst 2015 vorgestellten Designwerkzeugs Adobe Experience Design (kurz Adobe XD) veröffentlicht. Das ab OS X Yosemite lauffähige Programm liegt nun auch in deutscher Sprache vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Nachrichten-App übernimmt Game-Center-Aufgaben

iOS 10: Nachrichten-App übernimmt Game-Center-Aufgaben

Die Standalone-Anwendung für Apples Spielenetzwerk verschwindet. Einladungen erreichen User bald auf neuen Wegen,

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So langweilig wird angeblich das iPhone 7 (und so spannend hingegen das iPhone 8)

Das iPhone 8 wird ein komplett neues Design erhalten, während das 7er Modell in diesem Jahr nur wenige Neuerungen enthält. Diese Behauptung ist nicht neu. Nun wird sie aber nochmals vom Wall Street Journal unter Berufung auf Quellen, die mit dem Projekt vertraut sein sollen, wiederholt und betont. Bisherige Meldungen über Touch ID im Display des übernächsten Apple-Smartphones könnten tatsächlich wahr werden, glaubt man der neuen Meldung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt Nicht-Retina MacBook Pro aus Retail-Stores

Apple hat das 13-Zoll MacBook Pro ohne Retina-Display aus seinen Retail-Stores entfernt. Gekauft werden können sie anscheinend nach wie vor, da es nicht mehr ausgestellt ist jedoch nur noch auf Anfrage. Aktiv beworben wird das Gerät entsprechend nicht mehr.

Auf Apple.com findet man das 13-Zoll MacBook Pro ohne Retina-Display schon länger nur mehr auf der «Kaufen»-Seite der MacBooks. Dort, zuunterst, fristet das kleine MacBook Pro mitunter ein kurioses Dasein. Zuletzt aktualisiert wurde es am 11. Juni 2012 — vor über vier Jahren.

Trotz dem stattlichen Alter verlangt Apple für das schon fast altertümliche Gerät nach wie vor einen stolzen Preis von 1199 Schweizer Franken. Für dieses Geld erhält man aber immerhin den letzten noch verbliebenen Mac mit integriertem CD/DVD-Laufwerk und das letzte MacBook-Modell, welches noch mit einer direkten Ethernet-Buchse versehen ist. Das MacBook Pro ist aber nur mit 4 GB RAM und mit einer zu den aktuellen Flash-Speichern schon fast «extrem langsamen» 500 GB Festplatte ausgerüstet — und es verfügt wie die MacBook Air über kein Retina-Display.

Ein an vielen Orten besser ausgestattetes 13-Zoll MacBook Air kostet derweil 120 Franken weniger und für 200 Franken Aufpreis erhält man ein aktuelles 13-Zoll MacBook Pro mit allen aktuellen technischen Finessen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Friendsurance

Jeden von uns umgeben diverse Risiken, gegen die man sich absichern sollte. Friendsurance bietet ein System, bei dem die Prämien im Fall der Schadenfreiheit nicht gänzlich verloren sind.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großkonzern für erneuerbare Energien: Tesla will SolarCity kaufen

Elektroautoanbieter Tesla will Solarstromriesen SolarCity kaufen

Tesla soll vom Automobil- und Akku-Anbieter zum Konzern für erneuerbare Energien ausgebaut werden. Dazu will das Unternehmen für fast drei Milliarden US-Dollar den Solar-Anbieter SolarCity übernehmen. Zum Problem könnten die Schuldenberge werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Sommer Camps: Kostenlose Medien-Workshops für Kinder

Apple Summer Camp Fuer KinderAuch in diesem Jahr bietet Apple im Rahmen des „Apple Sommer Camp“ wieder kostenlose Workshops für Kinder an. Das Programm steht und die Plätze lassen sich jetzt online reservieren. Die dreitägigen Kurse finden abhängig vom gewählten Apple Store wieder im Juli und August statt. Zielgruppe sind Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, die im Rahmen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DNS-Sicherheitslücke bei Apple: Weitere Plattformen betroffen

DNS

Neben den AirPort-Basisstationen sind auch iOS, OS X und watchOS von einer kritischen Lücke betroffen – das betreffe nur ältere Versionen, wie Apple nun mitteilte. Auch Hardware von Dritten könnte Patches benötigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So blendest du die Zeichenanzahl in der Nachrichten-App ein

Für viele Nutzer hat die SMS bereits seit langer Zeit ausgedient und man setzt stattdessen auf Messenger wie WhatsApp, Telegram und Co., Apple hat seiner Nachrichten-App vor einigen Jahren mit iMessage einen eigenen Messaging-Dienst spendiert und die SMS auf das Abstellgleis geschoben, dennoch kann es vorkommen, dass man eine Nachricht (bei schlechtem Datenempfang) als SMS verschicken muss. Wir zeigen dir, wie du die SMS-Zeichenanzahl einblendest und warum das so wichtig ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flow must go on! Microsoft macht IFTTT Konkurrenz

Ihr kennt sicherlich IFTTT – die App, mit der Ihr zum Beispiel einstellt, dass Ihr eine Mail bekommt, wenn Regen droht.


Solche „Wenn das passiert, mach das…“-Verknüpfungen beherrscht IFTTT meisterhaft. Seit Kurzem gibt es dazu eine Alternative von Microsoft, die Flow heißt. Auch hier könnt Ihr beliebige meist Cloud-basierte Services miteinander in Verbindung bringen.

Microsoft Flow

Schwerpunkt von Flow ist die Einbindung von Microsoft-Produkten wie Office 365, Dynamics CRM, PowerApps and Yammer. Aber auch Programme wie MailChip, GitHub, Salesforce, Slack und einige andere lassen sich integrieren.

Perfekte Integration in Office

Anwendungsszenarien sind laut TechCrunch zum Beispiel: Ihr bekommt automatisch eine Warnung per Textnachricht, wenn Euch Euer Boss eine E-Mail geschrieben hat. Oder: Ihr erstellt aus dem Resultat einer Twittersuche automatisch ein Excel-Sheet. Die Möglichkeiten sind eigentlich nur durch Eure Fantasie begrenzt. Bisher wurde Flow vor allem als Web-App eingesetzt, nun gibt es die Neuheit auch als iOS-App.

Microsoft Flow Microsoft Flow
Keine Bewertungen
Gratis (Uni, 9.2 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Error 53: Gericht spricht Apple frei

Apple muss sich nicht für den sogenannten Error 53 verantworten, hat ein Gericht in Kalifornien nun entschieden. Geklagt hatten Betroffene über den Verlust ihrer Daten.

Ihr erinnert euch: Der Error 53 machte Anfang des Jahres die Runde. Nutzer, die ihren Touch ID-Button von einem externen Reparatur-Service austauschen ließen, konnten nicht auf iOS 9.2.1 aktualisieren. Der Grund: Apple sperrte das Gerät während des Updates, um die Sicherheit der Nutzer zu gewährleisten.

IMG_0352

Gedacht als Sicherheitsfunktion.

Wird ein Homebutton repariert, so muss die Verbindung zwischen dem im iPhone enthaltenen Chip und dem Sensor „neu validiert“ werden, erklärte eine Sprecherin damals. Das soll verhindern, dass Kriminelle den Homebutton ersetzen und auf die Daten zugreifen können. Ohne die Neuverbindung, die nur Apple durchführen kann, deaktiviert iOS das iPhone automatisch.

Was also eigentlich als nützliche Sicherheitsvorkehrung gedacht war, macht für viele User ihr iPhone nutzlos. Sie konnten es weder aktualisieren noch wiederherstellen. Die Daten waren verschwunden.

Hat Apple falsch kommuniziert?

Da Apple dies nicht im Vorhinein öffentlich geklärt hatte, zogen eine Handvoll Nutzer vor das Gericht. Dieses entschied nun allerdings, dass sich Apple nicht jedem potenziellen Fehler bewusst sein muss.

IMG_0353

Dem Konzern treffe daher keine Schuld:

The mere fact that a company has designed a product doesn’t mean it automatically knows about all of that product’s potential design flaws

Auch der Umstand, dass Apple sofort reagiert habe, kommt dem Unternehmen zu Gute. Cupertino stellte relativ schnell ein neues Update zur Verfügung, das den Error 53 nicht mehr erzeugen konnte. Zudem entschädigte das Unternehmen jeden, der aufgrund des Fehlers einen neuen Touch ID Sensor einbauen ließ (was allerdings ebenso wenig brachte).

Der Klage ist damit vom Tisch – zumindest in Kalifornien. Denn in Seattle läuft das Verfahren noch immer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Beta enthält unverschlüsselten Systemkern – Schwachstellen sollen besser gefunden werden

Etwas mehr als eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple einen Ausblick auf iOS 10 gegeben, und parallel zur WWDC 2016 die erste Beta zu iOS 10 veröffentlicht hat. Nachdem wir euch in den letzten Tagen schon zahlreiche Neuerungen rund um iOS 10 vorgestellt haben, zeigt sich nun eine weitere interessante Neuerunge. Die iOS 10 Beta 1 enthält einen unverschlüsselten Systemkern. Dies soll es Sicherheitsforschern ermöglichen, Schwachstellen im System besser aufspüren zu können, so dass iOS 10 schlussendlich sicherer wird.

ios10_apps

iOS 10 Beta enthält unverschlüsselten Systemkern

Wie MIT Technology Review berichtet, setzt Apple bei der iOS 10 Beta 1 auf einen unverschlüsselten Systemkern. Dies ist sicherlich nicht „zufällig“ so, sondern ein bewusster Schritt seitens Apple.

Security experts say the famously secretive company may have adopted a bold new strategy intended to encourage more people to report bugs in its software–or perhaps made an embarrassing mistake.

Das sonst so verschlossene Unternehmen hat augenscheinlich seine Strategie geändert, um mehr Entwicklern und Forschern die Möglichkeit zu geben, Bugs und Schwachstellen zu melden. Dies ist das erste Mal, dass Apple so vorgeht. Bisher war der Kernel stets verschlüsselt. Apple selbst hat sich zur Thematik nicht geäußert, allerdings geht Sicherheitsforscher Jonatham Zdiarsky davon aus, dass es kein „Fehler“ von Apple ist, sondern eine bewusste Entscheidung. „Es sei, als würde man beim Fahrstuhl die Türen vergessen.“, so Zdiarsky.

Im Laufe des Jahres gab es Streitigkeiten zwischen Apple und dem FBI. Die US-Behörde hatte von Apple verlangt, dass das Unternehmen ein iPhone knackt. Apple weigerte sich jedoch. Schlussendlich gelang es dem FBI das iPhone 5C mit Hilfe einer externen Firma zu knacken. Mit dem jüngsten Schritt in iOS 10 möchte Apple sicherstellen, dass so viele Schwachstellen wie möglich gefunden werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Update unter anderem mit inhaltsbasiertem Schnittwerkzeug

Photoshop Update FeatAdobe hat vor ungefähr vier Wochen bereits Appetit auf das kommende Update von Photoshop gemacht, das ein inhaltsbasiertes Beschnittwerkzeug mitbringt. Seit heute steht das Update auf Version CC 2015.5 für Photoshop CC Anwender zur Verfügung. Bereits seit mehreren Versionen bringt Adobe Photoshop das Werkzeug „inhaltsbasiertes Füllen“ mit, mit dem Photoshop rund um ausgewählte Bereiche automatisch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Impossible Road: Kniffliger Highscore-Klassiker endlich wieder im Angebot

Wir machen mit einem Spiele-Tipp weiter. Impossible Road gibt es nach rund 24 Monaten wieder günstiger.

Impossible Road

Wow, Impossible Road (App Store-Link) ist schon mehr als drei Jahre alt. Ich kann mich noch gut an die Highscore-Jagd erinnern, Fabian wollte einen immer besseren Bestwert erzielen und hat sich ein paar Tricks angeeignet. In den drei Jahren, in denen Impossible Road sogar als zweitbestes Spiel des Jahres ausgezeichnet wurde, gab es den Klassiker nur zwei Mal für 99 Cent. Heute gibt es Impossible Road wieder für 99 Cent statt für 1,99 Euro. Der Download ist 122 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und mit durchschnittlich vier Sternen bewertet.

Erst Anfang des Jahres hat der Entwickler noch ein paar nette Funktionen nachgereicht. So gibt es optische Anpassungen und drei neue Themes, zudem gibt es Support für die 3D Touch-Steuerung. Das drucksensitive Display erkennt, wie stark man auf den linken oder rechten Bildschirmbereich drückt und setzt diesen Druck in den Kurvenradius um.

In Impossible Road wird es schnell knifflig

Impossible Road ist definitiv nichts für schwache Nerven, denn der Schwierigkeitsgrad liegt irgendwo zwischen Frust und Erfolgserlebnissen. Die einzige Aufgabe des Spielers: Ein kleiner Ball muss auf einer schier unendlichen Straße gehalten werden. Dabei gilt es nicht nur Kurven, sondern auch Steilwände und Sprünge zu überwinden sowie Checkpoints zu durchqueren. Und selbst wenn man mal unkontrolliert durch die Luft fliegt, ist noch nicht alles verloren: Man hat für einen kurzen Zeitraum die Chance, auf den rechten Pfad zurückzukehren.

Impossible Road

„Ich denke, dass der hohe Schwierigkeitsgrad ein fundamentaler Teil des Spiels ist. Es ist sicher nicht für jeden geeignet, aber das ist okay für mich. Die Nutzer, die Zeit in das Spiel investieren, um es zu meistern, werden dabei hoffentlich viel Spaß haben“, hat uns der Entwickler vor einiger Zeit mitgeteilt. Und einen Tipp hat er auch noch für euch auf Lager: „Sehr wichtig ist, dass man die Benachrichtigungen abstellt. Eine E-Mail zur falschen Zeit kann den eigenen Highscore kaputt machen. Für einen hohen Score muss man nicht springen, stattdessen sollte man versuchen so viel wie möglich zu rollen. Wenn man fällt und wieder aufkommt, sollte man darauf achten, wie man auf die Strecke trifft. Wenn es bergauf geht, springt man hoch, geht es bergab, springt man nicht so hoch. Das sollte man immer abwägen.“

Für nur 99 Cent ist Impossible Road ein wirklich toller Spaß, der auf Werbung und In-App-Käufe verzichtet. Werft abschließend noch einen kurzen Blick in den Trailer und entscheidet dann, ob das Spiel euren Geschmack trifft. Welchen Highscore könnt ihr einfahren?

Impossible Road im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Impossible Road: Kniffliger Highscore-Klassiker endlich wieder im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN lebenslang im Angebot: 25 Euro statt 444 Euro

Aktuell spart Ihr bei VPN bei einem neuen Angebot kräftig.

Wollt Ihr sicher surfen und im Auslands-Urlaub nicht auf deutsche Sender verzichten? Dann solltet Ihr Euch diesen Deal ansehen:

25,75 Euro statt 444 Euro, das lohnt sich. Zumal VPN Unlimited unser Favorit unter den VPN-Diensten ist. Wir selbst nutzen den Dienst seit langer Zeit und sind sehr zufrieden.

VPN verschlüsselt Eure Aktivitäten für mehr Sicherheit und Privatsphäre. Es gibt aber noch mehr Vorteile: So könnt Ihr anonym über ein anderes Land ins Internet gehen und so Ländersperren auf YouTube und Co. umgehen.

VPN Unlimited


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LED-Blitz beim iPhone 6s Plus kann im Test nicht überzeugen

Hobbyfotografen könnten die Helligkeit des im Smartphone verbauten Blitz als Kaufkriterium reflektieren. Umso interessanter sind jetzt die Ergebnisse eines Tests, der jedoch nicht unter streng wissenschaftlichen Bedingungen durchgeführt wurde und zum Beispiel den Blitz des iPhone 6s Plus neben dem des Samsung Galaxy S7 berücksichtigte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 ohne Ohrhöreranschluss dünner, neue Gehäuseform erst nächstes Jahr?

Philips Fidelio M2l Lightning KopfhoererDas Wall Street Journal Bestätigt mit Verweis auf eigenen Quellen, was wir für das iPhone 7 weitgehend schon als gesetzt ansehen: Mit Ausnahme des Wegfalls der Ohrhörerbuchse werden sich die äußerlich sichtbaren Änderungen am Gerät stark in Grenzen halten. Natürlich wird Apple die interne Technik aufwerten und beispielsweise schnellere Prozessoren oder auch eine erneut verbesserte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch mehr iPhone 7 Hüllen eingetroffen

Seit gestern liegen uns weitere Apple iPhone 7 Hüllen bzw. iPhone 7 Plus Hüllen bei arktis.de vor, die darauf hindeuten, dass Apple bei der diesjährigen iPhone Generation wie schon erwartet am Formfaktor nichts ändern wird. Aktuelle iPhone 6s Telefone passen perfekt in die Schutzhüllen, alle Schalter und Anschlüsse befinden sich an den gewohnten Positionen, bis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Survival-Adventure „Don’t Starve: Pocket Edition“ günstig wie nie

Das tolle und skurrile Survival-Adventure Don’t Starve: Pocket Edition (AppStore) von Klei Entertainment könnt ihr aktuell so günstig wie nie auf eure iPhones und iPads laden.

Preissenkungen auf 2,99€ gab es für die regulär 4,99€ teure Universal-App seit dem Release im Juli 2015 bereits häufig. Für nur 0,99€ konntet ihr das Spiel bisher aber noch nie aus dem AppStore laden – bis heute! Denn zum ersten Mal kostet der Download nur diesen kleinen Schnäppchenbetrag.
Don
Zudem hat das Spiel in diesem Monat ein weiteres Update erhalten. Dieses bringt aber nur ein paar kleine Verbesserungen mit sich. So wurden unter anderem Tooltips für die Welt-Anpassung und weitere Lokalisierungen hinzugefügt. Großartige Neuerungen gibt es in der neuen Version 1.07 nicht zu vermelden.

Schrulliger Überlebenskampf

Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle des Wissenschaftlers Wilson, der sich durch ein missglücktes Experiment in einer befremdliche Wildnis wiederfindet. Dort gilt es nun um das eigene Überleben zu kämpfen, was aufgrund der durchaus widrigen Umstände gar nicht so einfach ist.
Don
Don’t Starve: Pocket Edition (AppStore) ist ein etwas schrulliges, aber absolut spaßiges Survival-Abenteuer, das wir euch zum Release vor rund einem Jahr in diesem Artikel vorgeestellt haben. Nachdem das zuvor schon für PC erhältliche Spiel zunächst nur für iPad verfügbar war, ist es seit September 2015 auch auf dem iPhone spielbar, seit Ende 2015 sogar deutsch lokalisiert. Im AppStore kommt das Spiel in der aktuellen Version auf gute 4,5 Sterne. Für 0,99€ ein wahres Schnäppchen!

Der Beitrag Survival-Adventure „Don’t Starve: Pocket Edition“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genua zu Fuß : Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Genua, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste U-Bahn-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 5 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.

Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

WP-Appbox: Genua zu Fuß : Offline Stadtplan (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So funktioniert der Downgrade von iOS 10 Beta auf iOS 9.3.2

Seit rund einer Woche stellt Apple die erste Beta für iOS 10 bereit. Aber wie funktioniert eigentlich der Downgrade zurück auf iOS 9.3.2?

iOS 10 overview

Es ist nicht anders als in den letzten Jahren: Es juckt dann doch in den Fingern, iOS 10 mit seinen vielen neuen Funktionen auszuprobieren. Immerhin gibt es über 100 größere und kleinere Änderungen, 77 davon findet ihr in diesem Artikel und 30 weitere in diesem Bericht. Doch sollte man iOS 10 tatsächlich schon auf einem Gerät installieren, das man im Alltag benutzt?

Meiner Meinung nach heißt die aktuelle Version nicht ohne Grund iOS 10 Beta 1 und ist bislang – zumindest offiziell – ausschließlich für registrierte Entwickler zugänglich. Ich habe iOS 10 bereits testweise auf meinem iPad Pro installiert, musste dann aber schnell feststellen, dass viele kleine Details noch nicht passen. Alles wirkt etwas unrund, auf dem Lockscreen werden Informationen nicht richtig dargestellt und teilweise starten Apps nicht richtig, unter anderem unsere eigene News-App.

Aus diesem Grund habe ich mich recht schnell für ein Downgrade von iOS 10 zurück auf iOS 9.3.2 entschieden, dass dann doch deutlich schneller läuft. Falls ihr ebenfalls einen Schritt zurück gehen wollt, müsst ihr einfach der folgenden kleinen Anleitung folgen.

Notwendige Schritte für den Downgrade von iOS 10 auf iOS 9

  • Installationsdatei für iOS 9.3.2 auf dieser Webseite heraussuchen
  • Gerät mit iOS 10 per Kabel an den Computer anschließen
  • iTunes öffnen und iPhone oder iPad auswählen
  • „iPhone/iPad wiederherstellen“ klicken und dabei Alt-Taste (Mac) oder Shift-Taste (Windows) gedrückt halten
  • zuvor geladene iOS 9.3.2 Installationsdatei auswählen und Anweisungen folgen

Im Normalfall lässt sich nach diesen Schritten das letzte Backup wieder aufspielen. Bitte beachtet allerdings, dass nur das letzte Backup mit iOS 9.3.2 ausgewählt werden kann. Gerade, wenn man bereits einige Tage mit iOS 10 unterwegs ist, ist das möglicherweise ja nicht mehr ganz aktuell. Falls ihr eure Daten nicht verlieren wollt, müsst ihr sie zuvor manuell außerhalb eines richtigen Backups sichern.

Bis zur ersten richtig stabilen Version von iOS 10 dürfte es noch ein paar Wochen dauern, möglicherweise läuft die erste öffentliche Beta, die im Juli veröffentlicht werden soll, schon etwas besser. Aber denkt immer daran: Auch dann wird nicht garantiert sein, dass alle Apps bereits so laufen, wie ihr es aktuell mit iOS 9 gewohnt seid. Eine Beta ist und bleibt schließlich eine Beta.

Der Artikel So funktioniert der Downgrade von iOS 10 Beta auf iOS 9.3.2 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Universalsuche wird immer besser, nur nicht in Deutschland

Apple stellt auf seinen öffentlichen Präsentationen gerne tolle Funktionen vor. Ganz gleich ob es dabei um das iPhone, Siri, die Apple Watch oder in diesem Fall das Apple TV 4G geht. In jedem Fall muss man als Kunde in Deutschland Abzüge machen. In den USA wurden gestern neun weitere Angebote zur Universalsuche hinzugefügt. Damit zählt man nun 32 Partner. In Deutschland sind es nach wie vor zwei.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple SIM in über 140 Ländern via GigSky verfügbar

Der Begriff Apple SIM ist erstmals Ende 2014 aufgetaucht. Für Kunden in den USA hatte Apple beim iPad Air 2 eine SIM-Karte vorinstalliert, mit der Anwender Kurzzeitverträge bei Mobilfunkanbieter abschließend können. Seit Mitte 2015 ist die Apple SIM auch in Deutschland nutzbar. Beim 9,7 Zoll iPad Pro ist die Apple SIM sogar integriert und bietet unter anderem den Support der Telekom. Doch Apple kooperiert nicht nur mit der Telekom, um Mobilfunkverträge zu ermöglichen, unter anderem setzt der Hersteller auch auf eine Partnerschaft mit GigSky. Genau diese wird nun ausgebaut.

apple_sim_gigsky

Apple SIM via GigaSky in über 140 Ländern nutzbar

Im ersten Angriff hatte GigaSky die Mobilfunkunterstützung in 90 Ländern rund um den Globus gewährleistet. Nun hat GigSky seine Kooperationen ausgeweitet und kann in über 140 Ländern genutzt werden. Dies gibt euch die Möglichkeit, schnell und unkompliziert, mit der Apple SIM im Auslang einen Kurzzeitmobilfunkvertrag abzuschließen, um beispielsweise im Urlaub oder auf Geschäftsreise das Mobilfunknetz zu nutzen.

Unter anderem kann GigSky ab sofort in Argentinien, Jamaika, den Jungferninseln. und Isle of Man genutzt werden. GigSky bietet verschiedene Tarife in den unterschiedlichen Ländern an. In Deutschland könnt ihr mit GigSky auf vier Tarife setzen. Für 15 Euro gibt es zum Beispiel 100MB Datenvolumen, die drei Tage lang gültig sind. Für 50 Euro gibt es 3GB Datenvolumen, die 30 Tage lang genutzt werden können. Sicherlich nicht die attraktivsten Preise, dafür sehr komfortabel. Beim 9,7 Zoll iPad Pro klickt ihr in den Einstellungen auf „Mobile Daten“ und richtet die Tarife direkt am iPad ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Emoji-Poster – designed von Apple

Emojis sind allgegenwärtig. Und jetzt hängen sie auch als Kunstwerk an der Wand.


Kanadische Designer bieten alle Emojis als hochwertigen Druck auf einem Poster an.

Emoji-Poster

Das Design entspricht dem aktuellen Stand der Symbole bei Apple, auf iPhone, iPad und Mac. Das Poster ist 36 x 91 Zentimeter groß und wird weltweit verschickt.

Dass die Kanadier Apple um Erlaubnis gefragt haben, ist eher unwahrscheinlich. Doch bisher ist Apple noch nie juristisch gegen die Verwendung seiner Emojis vorgegangen.

Gesamtkosten rund 24 Euro

Das Poster kostet 25 kanadische Dollar, das sind umgerechnet 17,20 Euro. Dazu kommen 10 Dollar (6,90 Euro) Versandkosten nach Deutschland. Weitere Infos und Bestellung unter emojiposter.com.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ferngesteuerte Kakerlake

iGadget-Tipp: Ferngesteuerte Kakerlake ab 13.45 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Diese Kakerlake ist per iPhone-App steuerbar.

Nicht günstig, aber manche Reaktionen sind sicher unbezahlbar! ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für nur 26 Euro: Lebenslanger VPN-Service mit „VPN Unlimited“

„Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar“, heißt es oft bei YouTube. Mit einem VPN-Tunnel wäre das nicht passiert.

VPN Unlimited

Vor mehr als einem Jahr gab es bei Stacksocial VPN Unlimited für 35 Euro, jetzt ist der Preis nochmals gesunken. Die Lebenslage Lizenz kostet aktuell nur noch 29 US-Dollar, umgerechnet also 25,74 Euro – die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 500 US-Dollar angepriesen. Hochgerechnet auf minimalistische fünf Jahre macht das weniger als 45 Cent pro Monat. VPN Unlimited bietet für alle wichtigen Betriebssysteme, auch Mac OS X und iOS, passende Apps zur einfachen Konfiguration an.

  • lebenslang VPN Unlimited für 25,74 Euro (zum Angebot)

Falls ihr noch gar nicht wisst, was ein VPN ist und überhaupt kann, hier eine kleine Erklärung von Wikipedia: „Sobald ein Computer eine VPN-Verbindung aufbaut, ist der Vorgang vergleichbar mit dem Umstecken seines Netzwerkkabels von seinem ursprünglichen Netz an das neu zugeordnete Netz, mit allen Auswirkungen wie geänderten IP-Adressen und Unterschieden beim Routing.“

Per VPN aus dem Urlaub auf deutsche Mediatheken zugreifen

Wir übersetzen das Ganze mal verständlich: Wenn ihr eine Internetverbindung aufbaut, greift ihr direkt von eurem Standort aus auf andere Server zu. Mit einem VPN-Tunnel nehmt ihr quasi eine Umleitung und schickt die Daten erst über einen anderen Standort, von wo aus eine Verbindung mit dem Internet aufgebaut wird.

vpn unlimeted ios

Was bringt eine VPN-Verbindung? Besonders praktisch ist ein VPN-Tunnel, wenn man auf länderspezifisch geschützte Inhalte zugreifen will. Wer beispielsweise im Ausland unterwegs ist und auf deutsche Mediatheken oder Streaming-Dienste zugreifen möchte, kann das über einen deutschen VPN-Server problemlos machen.

VPN Unlimited bietet VPN-Server in ingesamt 39 Länder und 53 Locations an. Mit dabei sind: Kanada, Finnland, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Indien, Spanien, Türkei, Hong Kong, Japan, Luxemburg, Niederlande, Panama, Rumänien, Russland, Singapur, Ukraine, Großbritannien, die Schweiz und die USA. Die Geschwindigkeit ist bei allen Diensten für Video-Streaming mehr als ausreichend, wir haben in unseren Tests immer mehr als 20 Mbit/s erreichen können.

Der Artikel Für nur 26 Euro: Lebenslanger VPN-Service mit „VPN Unlimited“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 lässt Systemkern unverschlüsselt

Ein ungewöhnlicher Schritt für ein Unternehmen, das sonst so akribisch auf Verschlüsselung achtet. Die erste Beta von iOS 10 hat offenbar einen völlig unverschlüsselten Systemkern, wie die Seite MIT Technology Review herausgefunden hat.

shutterstock_403096708

Doch aller Voraussicht nach hat Apple dies wohl beabsichtigt:

Security experts say the famously secretive company may have adopted a bold new strategy intended to encourage more people to report bugs in its software–or perhaps made an embarrassing mistake.

Womöglich will es Apple Sicherheitsforschern erleichtern, die Beta nach Schwachstellen zu durchsuchen. Das würde das System um einiges sicherer machen.

Jailbreak begünstigt

Offiziell wollte sich Apple nicht dazu äußern, ob der „offene Kern“ Absicht ist oder nicht. Doch soetwas geschieht in der Regel nicht aus Versehen. „Das wäre so, als ob man die Tür im Fahrstuhl vergessen würde“, sagt Sicherheits-Experte Jonathan Zdziarski.

Der unverschlüsselte Kern erleichtere zwar das Finden von Sicherheitslücken in iOS 10, begünstigt aber auch eine Entwicklung des Jailbreaks. So war es kein Wunder, dass wir in diesem Jahr den Jailbreak schon vier Tage nach der Vorstellung des Betriebssystems sehen konnten. In einer der nächsten Betas, spätestens aber in der Golden Master, wird Apple womöglich diese Lücke schließen und auch den Systemkern wieder verschlüsseln.

Bild: McLek / Shutterstock

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doch keine Android-Version von iMessage?

Vergangene Woche wurde spekuliert, dass Apple auf der WWDC oder zumindest noch in diesem Jahr eine Android-Version von iMessage veröffentlichen könnte. Nun gibt es genau gegenteilige Berichte. Tech-Journalist Walt Mossberg hat sich mit einem führenden Apple-Mitarbeiter über eine Unterstützung des Messener-Dienstes auf anderen Plattformen unterhalten und eine ungewohnt genaue...

Doch keine Android-Version von iMessage?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Casual Cube: neues Highscore-Game in bekanntem Stil

Seit wenigen Wochen könnt ihr das neue Highscore-Game Casual Cube (AppStore) von Indie-Entwickler Akos Makovics aus dem AppStore laden. Wir haben uns den werbefinanzierten Gratis-Download genauer angeschaut.

Beim ersten Blick auf die Screenshots im AppStore haben wir gedacht: „Das haben wir doch irgendwo schon mal gesehen?!?“ Ja, stimmt, so ein Highscore-Game hatten wir schon zigmal im Programm. Trotzdem haben wir den Gratis-Download mutig getätigt und uns in neue Highscore-Abenteuer gewagt.
Casual Cube iOSCasual Cube iPhone iPad
Wieder gilt es mit einem kleinen Würfel einen endlosen und zufallsbasierten Zickzack-Kurs entlangzuhüpfen, auf dem zahllose Gefahren und noch mehr Abgründe auf euch warten. Per Tap auf die rechte Bildschirmseite hüpft ihr schräg nach rechts vorne oder biegt nach rechts ab, per Tap links geht es eben nach schräg links nach vorne oder an einer Kreuzung nach links. So bewegt ihr euch durch das endlose Labyrinth aus Bodenkacheln.

Im Zickzack zum Highscore

Dabei ist vor allem eines gefragt: Timing. Rhythmisch herunterkrachende Platten, nach kurzer Zeit wegbrechende Bodenkacheln sowie nach bestimmten Bewegungsmustern herumspukende „Dornenmonster“ wollen mit Geschick und dem passenden Timing überwunden werden. Das ist gar nicht so einfach, denn nur ein Fehler führt auch in diesem Highscore-Game in bekanntem Stil sofort zum Ende – es sei denn, ihr habt ein Unbesiegbar-PowerUp eingesammelt. Und natürlich könnt ihr auch hier wieder unterwegs eine virtuelle Währung sammeln, um euch neue „Helden“ freizuschalten. Zudem ändert sich die Welt im Laufe des Spiele-Fortschritts regelmäßig, was etwas optische Abwechslung bringt.
Casual Cube iOSCasual Cube iPhone iPad
Optisch ist Casual Cube (AppStore) recht ansprechend. Das Gameplay ist nicht wirklich neu, aber in Ordnung. Ein solides Highscore-Game für iOS, das uns aber leider nicht wirklich zu 100% begeistern konnte…

Casual Cube Trailer

Der Beitrag Casual Cube: neues Highscore-Game in bekanntem Stil erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kamera und Mikro abgeklebt: Mark Zuckerberg achtet auf Privatsphäre

Zuckerberg BueroWährend sein Unternehmen im Wesentlichen davon lebt, dass Nutzer auch persönliche Details, Fotos und Videos aus jeder Lebenssituation mit anderen teilen, schottet sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg offenbar ganz gerne auch mal ab. Auf einem von ihm veröffentlichten Foto ist sein MacBook zu sehen, auf dem sowohl Kamera als auch Mikrofon mit Klebeband abgeklebt sind. Zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprachnotizen Pro – Recorder, Notizblock

Nehmen Sie direkt in MP3 beliebig lang auf und teilen Sie die Aufnahme mit Freunden mit einer Buttonberührung. 

Fügen Sie mit dieser nützlichen App Memos, Einträge, Tags & Fotos innerhalb von Sekunden zu Ihrer Audioaufnahme hinzu.

FUNKTIONEN: 

1. Direktaufnahme im MP3-Audioformat – Minimale Dateigröße, Möglichkeit zum Teilen auf jeder Plattform.
2. Unterbrechung und Fortsetzung 
3. Tags 
4. Memos 
5. Fotos
6. Markers
7. Kalender
8. Timeline
9. Favorisieren
10. Einträge
11. iCloud – Jede Aufnahme kann in iCloud verschoben oder aus iCloud entfernt werden. 
12. Archivieren – Aufnahmen können zum Teilen als zip-Datei komprimiert werden. 
13. Video – Aufnahmen und Fotos können für das Teilen von Videos gemacht werden. 
14. PDF 
15. Bereitstellen 
16. Suchen
17. ID3 Tags

WP-Appbox: Sprachnotizen Pro - Recorder, Notizblock (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Amazon Fire und Fire Kids Edition zum Sonderpreis

Am vergangenen Sonntag hatte ich mein Sommer-Special in Sachen Gadgets präsentiert. Heute lohnt es sich, noch einmal über den Apple-Tellerrand hinaus zu blicken und zwar zum Konkurrenten Amazon. Dort bekommt man nämlich aktuell im Rahmen der Sommer-Angebote die beiden Tablets Amazon Fire und Amazon Fire Kids Edition zum Sonderpreis. Und auch wenn man dieses Mittel sicherlich nur dosiert einsetzen sollte, kann man hiermit die Kids auf der Rückbank zumindest mal die eine oder andere Stunde mit einem netten Film oder kleinen Spielen beschäftigen.

Das "normale" Fire bewirbt Amazon dabei seit seiner Vorstellung als den "neuen Standard für günstige Tablets". Ausgestattet ist es mit einem 7"-IPS-Display (171 pp bei /1.024 x 600 Pixeln), einem schnellen Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz, 1 GB Arbeitsspeicher, sowie Kameras auf der Vorder- und Rückseite. Der Akku soll bei normaler Nutzung sieben Stunden durchhalten. Die verbauten 8 GB oder 16 GB Speicherplatz lassen sich auf Wunsch per microSD-Karte auf bis zu 128 GB zusätzlichen Speicherplatz erweitern. Mit dem Kauf des Fire erhält man Zugriff auf "Amazon Underground", einen neuen App-Shop, wo Apps, Spiele und sogar In-App-Artikel im Wert von mehreren tausend Euro gratis sind, sowie kostenlosen, uneingeschränkten Speicherplatz in der Cloud für alle Amazon-Inhalte und Fotos, die mit einem Fire-Gerät aufgenommen wurde. Das Amazon Fire kostet regulär € 59,99 in der 8 GB Variante, bzw. € 69,99 in der 16 GB Variante und kann aktuell um jeweils € 10,- reduziert über den folgenden Link bei Amazon bestellt werden: Fire

Beim Fire Kids Edition handelt es sich um ein vollausgestattetes Fire-Tablet mit 7"-Display, Quad-Core-Prozessor, vorder- und rückseitiger Kamera, microSD-Steckplatz für bis zu 128 GB (verbaut sind 16 GB) zusätzlichen Speicherplatz und benutzerfreundlicher Kindersicherung. Es kommt mit einer leichten, robusten, kindgerechten Schutzhülle, die das Tablet vor Stürzen und Schlägen schützt und einer "2 Jahre Sorglos-Garantie". Letztere gestattet es, das Tablet zurück zu schicken, sollte es einmal kaputt gehen. Amazon ersetzt es in diesem Fall kostenlos. Inklusive ist zudem ein Jahr Amazon FreeTime Unlimited, worüber man Zugriff auf Tausende eBooks, Videos, Lern-Apps und Spiele erhält. Für die nahe Zukunft ist zudem ein kinderfreundlicher Webbrowser angekündigt, der einen kontrollierten Zugang zu Tausenden altersgemäßen Webseiten und ausgewählten YouTube-Videos ermöglicht. Das Fire Kids Edition kostet regulär € 119,99 und kann aktuell über den folgenden Link in pink oder blau zum reduzierten Preis von € 99,99 bei Amazon bestellt werden: Fire Kids Edition

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 kommt wohl mit Klinken-Adapter

27531261362_7f6009cd3b_bDie Gerüchteküche rund um das kommende iPhone brodelt sehr heftig und man ist sich noch nicht sicher, in welche Richtung Apple wirklich gehen wird. Gestern wurde berichtet, dass Apple nun doch eine Klinkenbuchse verbauen wird und heute gehen die Gerüchte wieder in eine komplett andere Richtung. So soll nun bekannt geworden sein, dass Apple Adapter für Lightning zu Klinke fertigen lässt und diese dann auch direkt zum iPhone dazugeben wird. Somit ist zu erwarten, dass Apple die „normalen“ Kopfhörer beilegen wird und einen Adapter zur Nutzung.

Kopfhörer kommen von Beats
Die komplett neuen Lightning-Kopfhörer muss man sich aber vermutlich separat bei Apple bestellen und kommen aus den Werken von Beats. Somit hat Apple eine sehr gut Symbiose zwischen den Unternehmen geschaffen und man kann sich gegenseitig die Kunden zuschieben, um noch mehr Umsatz mit einem iPhone-Nutzer zu generieren. Wahrscheinlich werden die externen Hersteller aber schon damit rechnen und schnell auf den Umstand reagieren.

Neue Kopfhörer braucht das Land
Damit schafft Apple wieder eine neue Bewegung und man kann davon ausgehen, dass die Absatzzahlen von neuen Kopfhörern in diesem Jahr ordentlich ansteigen wird. Die Zubehör-Industrie dürfte sich freuen – nur der Nutzer selbst darf wieder ordentlich in die Tasche greifen, um sich neu auszustatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darum sollte Apple American Express kaufen

An 100 US-Dollar, die via Apple Pay ausgegeben werden, verdient der iPhone-Hersteller 15 US-Cent. Das ist nicht Nichts. Verglichen mit dem, was Kreditkarten-Unternehmen wie Visa oder MasterCard abgreifen (zwischen zwei und vier Prozent am Umsatz) ist es aber doch fast nichts. Nun würde es Apple gut zu Gesicht stehen, wenn das Unternehmen selbst als Kreditor auftritt. Es wird deshalb über die Übernahme von American Express spekuliert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Streaming-Portal Twitch verklagt Betrüger

Spiele-Streaming-Portal Twitch verklagt Betrüger

View-, Follower und Chat-Bots gibt es bei dem auf Spiele spezialisierten Live-Streaming-Portal schon lange. Doch inzwischen nimmt das Problem überhand und die Betreiber sagen den Betrügern den Kampf an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 im Video: Weitere 30 neue Funktionen für iPhone & iPad

Im Herbst wird iOS 10 für iPhone und iPad veröffentlicht. Schon jetzt könnt ihr einen Blick auf viele der neuen Funktionen werfen.

ios 10

Vor rund einer Woche haben wir bereits auf ein Video der US-Webseite 9to5Mac verlinkt, in dem 77 neue Funktionen von iOS 10 ausführlich vorgestellt werden. Jetzt haben die Kollegen nachgelegt und ein weiteres Video erstellt, in dem weitere 30 neue Funktionen gezeigt werden. Auch dieses Video ist richtig toll gemacht, daher wollen wir es euch auf keinen Fall vorenthalten.

Mittlerweile sollte deutlich geworden sein, dass Apple weitaus mehr neue Funktionen eingebaut hat, als auf der Keynote präsentiert wurden. Im ganzen System gibt es viele kleine Details, an denen gearbeitet wurde – und die sich im Alltag bei vielen Nutzer sicherlich bemerkbar machen. So lassen sich zum Beispiel alle offenen Safari-Tabs auf einmal schließen oder alle offenen Benachrichtigungen auf einmal löschen.

  1. Videos innerhalb von Webseiten wiedergeben
  2. alle Safari-Tabs auf einmal schließen
  3. Lesezeichen und Leseliste in Safari durchsuchen
  4. Safari-Tabs in Split View Ansicht auf dem iPad öffnen
  5. Link gedrückt halten zum Teilen
  6. ähnliche Bilder zu einem Foto anzeigen
  7. flüssigere Live Photos
  8. Songtexte in der Musik-App
  9. verbesserte Siri-Vorschläge für nicht verstandene Befehle
  10. Benachrichtigungen in iMessage bei Verwendung einer integrierten Vollbild-App
  11. Handschrift in iMessage im Querformat
  12. alle Benachrichtigungen auf einmal löschen
  13. Spotlight-Suche über das Notification Center
  14. Wörterbuch mit neuen Details
  15. 3D Touch zum Teilen einer App
  16. 3D Touch zum Umbenennen eines Ordners
  17. 3D Touch zum Abbrechen, Pausieren und Fortführen eines App-Downloads
  18. 3D Touch auf einen Ordner zeigt alle offenen Benachrichtigungen
  19. 3D Touch in der Spotlight-Suche
  20. 3D Touch für Siri-Vorschläge
  21. Musik während der Aufnahme von Live Photos
  22. Kalender schlägt automatisch Eingaben vor
  23. Spotlight durchsucht den iCloud Drive
  24. Notizen in der Fotos-App
  25. Home-App Befehle im Control Center
  26. Nicht stören für bestimmte Kontakte deaktivieren
  27. Lupen-Funktion in den Bedienungshilfen
  28. Finde meine Apple Watch
  29. Hinweis bei nicht optimierten 32-Bit-Apps
  30. neue Apple TV Remote App

Der Artikel iOS 10 im Video: Weitere 30 neue Funktionen für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues tvOS motiviert Entwickler, Zurückhaltung bei watchOS

Die WWDC hat spannendere Neuerungen für Entwickler gebracht, das Interesse ist aber nicht wirklich gut verteilt.

Neue Zahlen zeigen, dass besonders das Interesse an der Entwicklung für tvOS stark gestiegen ist. Nach der WWDC ist die Anzahl der Entwickler um 133 Prozent gestiegen, sie hat sich also mehr als verdoppelt. Bei iOS gibt es immerhin 3 Prozent Zuwachs.

tvOS 2016

tvOS wird für Entwickler viel interessanter

Nur watchOS scheint noch nicht verstärkt im Blickfeld von Developern zu stehen. Dort gibt es nämlich keine nennenswerten Zuwächse. Wie ReCode berichtet, könnte der Grund die fehlende finanzielle Motivation sein. Entwickler sehen derzeit nicht, wie Sie zusätzliche Watch-Apps monetarisieren sollen.

Siri und die weiteren Verbesserungen für macOS haben hingegen sehr viele iOS-Entwickler aufhorchen lassen und Interesse geschürt, Anwendungen zu entwickeln.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automatische Anmeldung in Mac OS X aktivieren

Systemeinstellungen - Automatische Anmeldung am Mac einrichtenLangjährige Mac Benutzer werden sich an die automatische Anmeldung beim Aufstarten des Betriebssystems erinnern. Neuere Mac OS X Versionen lassen dies durch eine Konfigurationseinstellung in der Systemsteuerung ebenfalls zu.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wall Street Journal erwartet nur marginale Änderungen beim diesjährigen iPhone

Was die Spatzen eigentlich schon seit einigen Wochen von den Dächern pfeifen, bringt nun auch noch einmal das renommierte Wall Street Journal auf den Punkt. Apple wird beim diesjährigen iPhone zum zweiten Mal in Folge auf größere Veränderungen und Neuerungen verzichten und sich diese für das im kommenden Jahr anstehende zehnte Jubiläum seines Smartphones aufheben. Beide diesjährige Modelle werden weiterhin auf ein 4,7"- bzw. 5,5"-Display setzen und nur marginale Änderungen am Design aufweisen. Hierzu werden unter anderem die an die Ränder wandernden Antennenstreifen gehören, aber wohl auch der Wegfall des 3,5 mm Klinkenanschlusses. Dem Bericht des WSJ zufolge soll das diesjährige iPhone zudem weiter wasserdichter und evtl. ca. 1 mm dünner werden als sein direkter Vorgänger.

Angeblich möchte sich Apple ausreichend Zeit nehmen, um die neuen Technologien im 2017er iPhone vernünftig zu implementieren und damit einen mehr als großen Schritt nach vorne zu machen. Unter anderem könnte dann auch das bereits seit einiger Zeit erwartete Edge-to-Edge OLED-Display auf dem Programm stehen, in den dann auch der Touch ID Homebutton integriert sein soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufklapp-Ständer „Twelve South Compass 2“ jetzt in Gold und Roségold verfügbar

Der Compass 2 aus dem Hause Twelve South ist in den Farbtopf gefallen und ab sofort in zwei neuen Farbvarianten verfügbar.

Compass 2Der Compass 2 ist ein verdammt praktisches Gadget, mit dem man das iPad sowohl im Hoch- als auch Querformat aufstellen kann. Sei es auf dem Schreibtisch, unterwegs oder auf Reisen – der Compass 2 ist portabel und nimmt zusammengeklappt sehr wenig Platz weg. Ab sofort gibt es den Twelve South Compass 2 in zwei neuen Farben: Passend zu den iPad-Farben gibt es den Aufklapp-Ständer ab sofort auch in Gold und Roségold.

  • Twelve South Compass 2 in Gold und Roségold (zur Webseite)

Den Compass 2 kann man zusammenklappen und in zwei verschiedenen Winkeln verwenden, zudem hat man die freie Wahl zwischen Hoch- und Querformat. Der Ständer kann das iPad mini, das iPad Air und das iPad Pro aufstellen und bietet immer den richtigen Winkel. Über zwei kleine Standfüße, die mit Gummi überzogen sind, wird das iPad gut aufgestellt, im Hochformat mit dem großen iPad Pro wird es etwas wackelig.

Compass 2 rosegold

Mit einem Gewicht von 232 Gramm und Abmessungen von 18 x 2,96 x 1,27 Zentimetern im zusammengeklappten Zustand sowie einer kleinen Hülle für den Transport hat der Compass 2 von Twelve South eine große Stärke: Man kann ihn überall hin mitnehmen, er nimmt kaum Platz weg und ist schnell aufgebaut. An den Materialien hat sich zum Glück nichts verändert: Der Compass 2 wurde aus hochwertigem Stahl hergestellt und an allen wichtigen Stellen mit rutschfestem Gummi überzogen.

Neben den üblichen Farben Rot, Silber und Schwarz, ist der Compass 2 nun auch in Gold und Roségold verfügbar und kostet 40 US-Dollar. Der Aufklappständer im neuen Look ist bisher nur über die Entwickler-Seite mit teuren Versandkosten nach Deutschland erhältlich, sobald alle Modelle hierzulande bei Amazon gelistet werden, melden wir uns erneut bei euch.

Twelve South Compass 2 im Video

Der Artikel Aufklapp-Ständer „Twelve South Compass 2“ jetzt in Gold und Roségold verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ bekräftigt: iPhone-Redesign erst zum 10. Geburtstag

Shortnews: Wäre es nicht das so zuverlässige WSJ, würde die Wiederholung dieses Gerüchtes eigentlich keinen Platz verdienen. Doch mit seinen Quellen scheint das Nachrichtenblatt gut umzugehen, sodass in der Vergangenheit über das WSJ einige sich später als richtig herausstellende Infos gestreut worden.

Heute auf dem Plan: Das nächste iPhone-Redesign. Dieses soll angeblich nicht mit dem iPhone 7 stattfinden – wie im Zwei-Jahres-Rhythmus vorgesehen, sondern erst mit dem 2017-iPhone.

iphone-7-konzept1

Möglich ist dann, bislang unbestätigt, ein Edge-to-Edge-OLED-Screen und Touch ID in das Display integriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moon Walkers

Die reiferen unter euch mögen sich sicherlich noch erinnern, damals als der grosse Kampf statt fand. Damals als die Russen gegen die Amerikaner im Wettstreit waren.
Nein, es ging damals nicht um einen Kampf mit Waffen, sondern um denjenigen, welcher schneller auf dem Mond gelandet ist.

Moon Walkers

Für die amerikanische Regierung war die Landung auf dem Mond eine extrem wichtige, hat doch 10 Jahre vor dieser Landung der Amerikanische Präsident höchst persönlich versprochen, dass sie es schaffen werden.
Deshalb entsandte das CIA auch seinen vermeintlich Besten Agenten Kidman (Ron Perlman) nach London. Mit einem Koffer voller Geld geht es los, sein Auftrag war es, den Filmemacher Stanley Kubrick zu überzeugen, eine Mondlandung zu verfolgen. Das so, für den Fall, dass wenn es nicht klappen sollte, die Amerikaner wenigstens eine inszenieren könnten.

Womit sicherlich wiedermal die ganzen Verschwörungstheoretiker auf den Plan gerufen werden.

Wie so oft im Leben/im Film kommt es zu einer Verwechslung. Der Koffer landet nicht in den Händen vom Manager des berühmten Filmemachers sondern in denjenigen von Jonny (Rupert Grint). Mit einigen Umwegen kommt Agent Kidman wieder zum Geld und dem neuen Besitzer und sie dreht (ich möchte hier nicht all zu viel Spoiler) dann doch einen Landung auf dem Erd-Trabanden.

Fazit

Die Schauspieler zeigen eine tolle Leistung, irgendwie fühlt man sich mit ihnen zurück in der 60er Jahre versetzt. Vieles wird dabei aufgearbeitet und das mit viel Selbstironie.

Kaufen

Schweiz:
DVD / Blu-Ray – direkt Kauf Link DVD
DVD / Blu-Ray – direkt Kauf Link Blu-Ray
Deutschland:
Moon Walkers – direkt Kauf Link DVD
Moon Walkers – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
Moon Walkers – direkt Kauf Link DVD
Moon Walkers – direkt Kauf Link Blu-Ray

The post Moon Walkers appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Talisman: Horus Heresy“ erhält neue Kampagne & günstig wie nie

Der Release von Talisman: Horus Heresy (AppStore) ist erst gut einen Monat her. Trotzdem hat das Spiel in dieser Woche bereits ein erstes großes Update erhalten.

In der neuen Version 1.07 wartet in dem auf „Talisman“ basierenden Warhammer-Brettspiel die neue Isstvan-Kampagne. Dieses erweitert das Spiel um sieben neue Warlords, viele neue Stratagems und Dataslates sowie die komplette Isstvan-Region zum Erkunden. Allerings gibt es dies nicht für lau, sondern muss erst für 3,99€ via In-App-Kauf freigeschaltet werden. Abgerundet wird das Update von den obligatorischen Bugfixes und Verbesserungen.

Das war es aber noch nicht an Neuigkeiten zu Talisman: Horus Heresy (AppStore). Denn aktuell könnt ihr das Spiel auch erstmals für weniger als 3,99€ laden, für die das Spiel im Mai im AppStore erschienen ist. Stattdessen kostet die Universal-App im Moment nur 2,99€. Ok, klingt jetzt nicht nach einer riesigen Ersparnis – ist es aber schon. Denn kurz nach dem Release zum Einführungspreis wurde der Preis auf 6,99€ angehoben, die auch zuletzt noch angefallen sind. Somit liegt die Ersparnis also immerhin bei 4€.

Komplexes Strategie-Brettspiel

Wer in das Spiel im Warhammer 40,000 Universum eintauchen will, sollte über solide Englischkenntnisse verfügen. Denn eine deutsche Lokalisierung sucht man in Talisman: Horus Heresy (AppStore) leider vergeblich. Stattdessen gibt es ein umfangreiches und komplexes Strategie-Brettspiel im Stil des aktuell ebenfalls reduzierten Talisman (AppStore). Das Spiel kann von ein bis vier Spielern lokal an einem Gerät, online oder aufgefüllt durch die KI zeitgleich gespielt werden.

Wer vor dem aktuell so günstig wie nie zuvor erhältlichen Download von Talisman: Horus Heresy (AppStore) noch ein paar mehr Infos erfahren möchte, der schaut am besten in unserer Spiele-Vorstellung vorbei. Die im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertete und nur rund 100 Megabyte große Universal-App ist ein gelungenes Strategie-Brettspiel im Warhammer-Universum mit kleinen Schwächen.

Talisman: Horus Heresy Gameplay Trailer

Der Beitrag „Talisman: Horus Heresy“ erhält neue Kampagne & günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.3 für Entwickler und freiwillige Tester verfügbar

Beta2Während Mutige bereits mit der ersten Vorabversion von iOS 10 experimentieren, hat Apple letzte Nacht die dritte Vorabversion von iOS 9.3.3 für Entwickler und Teilnehmer an Apples öffentlichen Beta-Programm freigegeben. iOS 9.3.3 verzichtet auf zusätzliche Funktionen und kümmert sich ausschließlich um kleinere Fehlerbehebungen und Systemverbesserungen. Die Version wird seit dem 23. Mai getestet, mit einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DHL Packstation: Sicherheitslücke begünstigt Missbrauch der fast 3000 Paketautomaten

DHL Packstation

Durch eine Sicherheitslücke konnten Online-Ganoven unnötig leicht auf die Paketfächer der rund acht Millionen Packstation-Nutzer zugreifen. Als DHL das Problem bestritt, hat c't es selbst versucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bauknecht weiß, was Frauen wünschen!

Wenn sich diese Idee durchsetzt, heißt es demnächst: “Schatz, wir können unsere Waschmaschine aus dem Beate Use-Shop abholen. Denn die “Orgasmatron 3000“ ist eine fesche lederbezogene Waschmaschine inklusive Sattel im dominierenden Schwarz. Live kann man die “Orgasmatron 3000“ noch bis zum 25.9. im Room X Habitat, Regents St. in London erleben.

Dominic Wilcox

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microblogging-Dienst Tumblr führt Live-Video ein

Microblogging-Dienst Tumblr fürht Live-Video ein

Tumblr-Nutzer können künftig Videos von verschiedenen Live-Streaming-Plattformen in ihre Timeline streamen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt dritte Betas zu OS X 10.11.6, tvOS 9.2.2 und iOS 9.3.3

Zwei Wochen nach den letzten Vorabversionen verteilt Apple heute an registrierte Entwickler eine weitere Vorabversion der nächsten Minor-Updates der aktuellen OS-X-, iOS-, watchOS- und tvOS-Versionen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Error 53 von Touch ID: Verfahren gegen Apple eingestellt

Ein Prozess gegen Apple wegen des Touch ID-Problems „Error 53“ ist eingestellt worden.

Im Februar diesen Jahres wurden User-Proteste wegen des sogenannten Error 53 laut. Dieser trat bei iPhones auf, die nicht von offiziellen Apple-Händlern repariert und bei denen Teile des Touch ID-Modul modifiziert wurden.

Die Geräte ließen sich nach der Reparatur nicht mehr benutzen, einige User sprachen von Datenverlust.

Touch ID

Als Reaktion auf diese Geschehnisse wurde Apple auf fünf Millionen US-Dollar Schadensersatz für die durch diese Vorgehensweise beschädigten Geräte verklagt. Dieser Prozess wurde nun eingestellt, wie MacRumors berichtet. Die Richter gaben damit einem Einspruch Apples aus dem vergangenen Monat statt.

Mehrere Gründe für die Entscheidung relevant

Eine Kombination mehrerer Gründe führte wohl zu dieser Entscheidung. Die zwei wichtigsten sind zum einen, dass nicht genug User einen Datenverlust durch den Fehler beweisen konnten und zum anderen, dass Apple nicht jeden Fehler, den die iPhone-Software nach einer Reparatur verursacht, kennen muss.

Die Anwälte der Ankläger halten diese Entscheidung für falsch und überlegen, gegen das Urteil in Revision zu gehen.


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Typed Plus Plan: 1-Yr All Access Subscription for $30

Create a Site in Under a Minute & Operate Up to 3 Blogs Like a Pro with This Streamlined Platform
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 87% off




KEY FEATURES

Bloggers, take note! Typed makes managing and producing your blog easier than ever. With a simple, high-speed interface and unlimited page views and users, the Typed Plus plan allows you or a whole team to design, write, and publish blogs super efficiently. Regardless of where you're publishing online, Typed is the platform to get you there.
    Manage up to 3 blogs on the same plan Collaborate w/ an unlimited number of co-workers, friends, or family on any site you're a member of through the same Dashboard Enjoy unlimited page views w/o getting penalized for a spike in traffic Import an existing domain name directly to Typed, or create a new one Build your own theme w/ Theme SDK or use one of Typed's 11 templates Keep your blog posts organized w/ tags Drive traffic to your site w/ automatic SEO Host all of your images & websites on Typed Publish while you're away from your computer w/ scheduled publishing

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    3 Blogs Unlimited users Unlimited page views Image hosting Scheduled publishing Create pages Custom domains Theme uploading Priority support

Compatibility

    Mac OS X 10.8 or later iOS 7 Synchronize your accounts on Dropbox, or the local network

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: 1 year 3 blogs Unlimited users Unlimited page views Priority support
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supercharged Productivity Mac Bundle for $9

Streamline Your Workflow, Organize Your Finances & Get More Productive with These 5 Powerful Apps
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 87% off
MoneyBag



KEY FEATURES

We all know it to be true: managing money is tough. That's where MoneyBag comes in. MoneyBag helps manage your day to day finances with customizable categories, intelligent reports, and charts. Budget, track, review, analyze, set goals, save for emergencies, get out of debt, and more!
    Create custom categories, allocate budgets for them & add transactions Get alerted when you reach 70% & 90% of the budget for each category you create Track expenses w/ a clear interface Set financial goals & track your progress toward them Start an emergency fund & add to it as you see fit Enter transaction notes & run reports on your spending

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.4 for Mac Updates included iPhone app available

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
WriteKit



KEY FEATURES

WriteKit is a quick and easy text editor with a simple, intuitive interface that will allow you to open any text file in WriteKit and instantly start editing or adding to it. With the essential formatting options of standard word processors, you'll be able to edit documents on the fly and save time.
    Open any text file & start editing or adding instantly Use Focus Mode to go into a full-screen, super productive writing environment Count words & characters in the app so you can keep track of word limits or standards Save, print & share documents via email all from the same interface

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0 for Mac Updates included

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
Habits




KEY FEATURES

From staying up too late, to cracking your knuckles, to eating pizza twelve times a week, bad habits come in a lot of forms. This app, Habits, gives you the framework for developing new, or discarding unwanted, behaviors in your life. Based on the scientifically proven principle of reinforcement, Habits puts the pressure on you to replace your bad habits with good ones.
    Build & track a chain of behavior until you reach a target number of days Sync your Habit data between multiple desktops & the iPhone app Share your habits via social media & receive more positive reinforcement Track each of your habits individually on separate calendars Create & track non-daily habits like going to the gym a couple times a week Add notes for each day to remind yourself to avoid certain things Edit & reorder habits quickly in the simple user interface

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.3 for Mac Updates included iPhone app available

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
Notes




KEY FEATURES

You're a pretty bright person, so you can probably guess that Notes is a note taking app for Mac. What you may not have known, is just how intuitive and powerful it is. Capture anything in just a keystroke or a click, and the simple design helps you to focus on the information and jot ideas down quickly so you never miss a note again.
    Take notes quickly & easily w/ an intuitive app flow Use realtime search to find notes you may have made days, weeks, or years before Configure Notes to launch when you start your computer so you'll always have it handy Mark favorite or important notes so you can return to them quickly

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.1 for Mac Updates included

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
QuickDesktop



KEY FEATURES

Mac users are often bouncing around a lot of windows, and it's easy to get overwhelmed by the clutter. QuickDesktop is a simple utility that resolves this problem by minimizing all the windows on your desktop with a single click. Working hard but need to get to a file saved on the desktop? No problem, you're just a click away!
    Use a single click or hot key stroke to access your desktop Restore all windows to their original places w/ one more click or hot key stroke Minimize mouse clicks & clutter Configure QuickDesktop to launch when your computer starts to always have access

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.1 for Mac Updates included

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

G-BOOM Wireless Bluetooth Boombox for $79

iLounge's "Speaker of the Year" Pumps Big Sound, Packs a Portable Battery & Comes at a Price We Can Swallow
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 20% off


KEY FEATURES

Portable Bluetooth speakers sometimes succeed more at being portable than being powerful music makers. G-BOOM is the exception. This Bluetooth powerhouse can deliver quality, loud sound for up to 6 hours without an outlet in sight. Named “Speaker of the Year” by iLounge
    Pumps out big sound in a rugged, portable package Built w/ rugged housing structure, a protective rubber base & an integrated handle for easy carrying Plays for 6 hours straight w/ built-in rechargeable battery Powers up via the AC adapter Connects to any device w/ a standard headphone jack via a audio cable Can be wirelessly controlled from your mobile device or physically via playback buttons Delivers powerful sound through a 2.1 speaker configuration (two full-range drivers & one tweeter), dual rear-firing bass ports, and MAXX AUDIO digital sound processing for optimum bass

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Dimensions: 10.2”L x 4.9”D x 11.8”W Materials: plastic housing, rubber handle and bottom surface, steel grill Works w/ Bluetooth-compatible devices

Includes:

    G-BOOM Speaker (black) AC-adapter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

G Cloud Unlimited Backup: 5-Yr Subscription for $29

Safeguard Your Phone Data--Back Up Limitless Contacts, Messages, Photos, Videos & More!
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 93% off


KEY FEATURES

With G Cloud, it only takes one tap to restore all of your phone's data in the case that it's lost or stolen. Use the intuitive Apple and Android apps to select what you wish to protect, and G Cloud will store all your files on the secure and reliable Amazon AWS Cloud. With one account to back up all your devices, your data will be safe across the board.
    Back up anything you store on your phone View all of your messages, photos, contacts, etc. online from your G Cloud account Organize your photos & videos in the intuitive timeline interface Locate your phone in case it's lost or stolen Keep your data safe w/ Amazon AWS Cloud's military-grade 256-AES encryption Easily switch to a new phone w/ one-tap restore

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Amazon AWS Cloud 256-AES encryption

Compatibility

    Android iOS

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Updates included Length of access: 5 years
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supercharged Productivity Mac Bundle for $9

Streamline Your Workflow, Organize Your Finances & Get More Productive with These 5 Powerful Apps
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 87% off
MoneyBag



KEY FEATURES

We all know it to be true: managing money is tough. That's where MoneyBag comes in. MoneyBag helps manage your day to day finances with customizable categories, intelligent reports, and charts. Budget, track, review, analyze, set goals, save for emergencies, get out of debt, and more!
    Create custom categories, allocate budgets for them & add transactions Get alerted when you reach 70% & 90% of the budget for each category you create Track expenses w/ a clear interface Set financial goals & track your progress toward them Start an emergency fund & add to it as you see fit Enter transaction notes & run reports on your spending

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.4 for Mac Updates included iPhone app available

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
WriteKit



KEY FEATURES

WriteKit is a quick and easy text editor with a simple, intuitive interface that will allow you to open any text file in WriteKit and instantly start editing or adding to it. With the essential formatting options of standard word processors, you'll be able to edit documents on the fly and save time.
    Open any text file & start editing or adding instantly Use Focus Mode to go into a full-screen, super productive writing environment Count words & characters in the app so you can keep track of word limits or standards Save, print & share documents via email all from the same interface

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0 for Mac Updates included

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
Habits




KEY FEATURES

From staying up too late, to cracking your knuckles, to eating pizza twelve times a week, bad habits come in a lot of forms. This app, Habits, gives you the framework for developing new, or discarding unwanted, behaviors in your life. Based on the scientifically proven principle of reinforcement, Habits puts the pressure on you to replace your bad habits with good ones.
    Build & track a chain of behavior until you reach a target number of days Sync your Habit data between multiple desktops & the iPhone app Share your habits via social media & receive more positive reinforcement Track each of your habits individually on separate calendars Create & track non-daily habits like going to the gym a couple times a week Add notes for each day to remind yourself to avoid certain things Edit & reorder habits quickly in the simple user interface

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.3 for Mac Updates included iPhone app available

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
Notes




KEY FEATURES

You're a pretty bright person, so you can probably guess that Notes is a note taking app for Mac. What you may not have known, is just how intuitive and powerful it is. Capture anything in just a keystroke or a click, and the simple design helps you to focus on the information and jot ideas down quickly so you never miss a note again.
    Take notes quickly & easily w/ an intuitive app flow Use realtime search to find notes you may have made days, weeks, or years before Configure Notes to launch when you start your computer so you'll always have it handy Mark favorite or important notes so you can return to them quickly

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.1 for Mac Updates included

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
QuickDesktop



KEY FEATURES

Mac users are often bouncing around a lot of windows, and it's easy to get overwhelmed by the clutter. QuickDesktop is a simple utility that resolves this problem by minimizing all the windows on your desktop with a single click. Working hard but need to get to a file saved on the desktop? No problem, you're just a click away!
    Use a single click or hot key stroke to access your desktop Restore all windows to their original places w/ one more click or hot key stroke Minimize mouse clicks & clutter Configure QuickDesktop to launch when your computer starts to always have access

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Version 1.0.1 for Mac Updates included

Compatibility

    Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit or equivalent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime May be used w/ up to 2 computers Updates included
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

G-BOOM Wireless Bluetooth Boombox for $79

iLounge's "Speaker of the Year" Pumps Big Sound, Packs a Portable Battery & Comes at a Price We Can Swallow
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 20% off


KEY FEATURES

Portable Bluetooth speakers sometimes succeed more at being portable than being powerful music makers. G-BOOM is the exception. This Bluetooth powerhouse can deliver quality, loud sound for up to 6 hours without an outlet in sight. Named “Speaker of the Year” by iLounge
    Pumps out big sound in a rugged, portable package Built w/ rugged housing structure, a protective rubber base & an integrated handle for easy carrying Plays for 6 hours straight w/ built-in rechargeable battery Powers up via the AC adapter Connects to any device w/ a standard headphone jack via a audio cable Can be wirelessly controlled from your mobile device or physically via playback buttons Delivers powerful sound through a 2.1 speaker configuration (two full-range drivers & one tweeter), dual rear-firing bass ports, and MAXX AUDIO digital sound processing for optimum bass

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Dimensions: 10.2”L x 4.9”D x 11.8”W Materials: plastic housing, rubber handle and bottom surface, steel grill Works w/ Bluetooth-compatible devices

Includes:

    G-BOOM Speaker (black) AC-adapter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Typed Plus Plan: 1-Yr All Access Subscription for $30

Create a Site in Under a Minute & Operate Up to 3 Blogs Like a Pro with This Streamlined Platform
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 87% off




KEY FEATURES

Bloggers, take note! Typed makes managing and producing your blog easier than ever. With a simple, high-speed interface and unlimited page views and users, the Typed Plus plan allows you or a whole team to design, write, and publish blogs super efficiently. Regardless of where you're publishing online, Typed is the platform to get you there.
    Manage up to 3 blogs on the same plan Collaborate w/ an unlimited number of co-workers, friends, or family on any site you're a member of through the same Dashboard Enjoy unlimited page views w/o getting penalized for a spike in traffic Import an existing domain name directly to Typed, or create a new one Build your own theme w/ Theme SDK or use one of Typed's 11 templates Keep your blog posts organized w/ tags Drive traffic to your site w/ automatic SEO Host all of your images & websites on Typed Publish while you're away from your computer w/ scheduled publishing

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    3 Blogs Unlimited users Unlimited page views Image hosting Scheduled publishing Create pages Custom domains Theme uploading Priority support

Compatibility

    Mac OS X 10.8 or later iOS 7 Synchronize your accounts on Dropbox, or the local network

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: 1 year 3 blogs Unlimited users Unlimited page views Priority support
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

G Cloud Unlimited Backup: 5-Yr Subscription for $29

Safeguard Your Phone Data--Back Up Limitless Contacts, Messages, Photos, Videos & More!
Expires August 21, 2016 23:59 PST
Buy now and get 93% off


KEY FEATURES

With G Cloud, it only takes one tap to restore all of your phone's data in the case that it's lost or stolen. Use the intuitive Apple and Android apps to select what you wish to protect, and G Cloud will store all your files on the secure and reliable Amazon AWS Cloud. With one account to back up all your devices, your data will be safe across the board.
    Back up anything you store on your phone View all of your messages, photos, contacts, etc. online from your G Cloud account Organize your photos & videos in the intuitive timeline interface Locate your phone in case it's lost or stolen Keep your data safe w/ Amazon AWS Cloud's military-grade 256-AES encryption Easily switch to a new phone w/ one-tap restore

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Amazon AWS Cloud 256-AES encryption

Compatibility

    Android iOS

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Updates included Length of access: 5 years
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10 Preview: Diese Spiele App funktioniert schonmal

Auf der WWDC Keynote hat Apple kürzlich iOS10 veröffentlicht, das aktuellste Betriebssystem für Apple Smartphones und Tablets, welches im Herbst starten soll. Die Liste der neuen Funktionen ist riesig und man fokussiert sich vor allem auf der Verbesserung von bestehenden Apps wie Nachrichten, Fotos oder Apple Music. Auch das Interface hat einige Neuerungen erhalten – so gibt es einen neuen Lockscreen mit Widgets – und es wird mehr auf Privatsphäre geachtet. Die Entwickler sind jetzt an der Reihe ihre Apps

Der Beitrag iOS 10 Preview: Diese Spiele App funktioniert schonmal erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: