Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 659.460 Artikeln · 3,50 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Wetter
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wetter
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Drama
4.
Drama
5.
Thriller
6.
Action & Abenteuer
7.
Comedy
8.
Liebesgeschichten
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Action & Abenteuer
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Axwell Λ Ingrosso
2.
LINKIN PARK
3.
Imagine Dragons
4.
Luis Fonsi
5.
Ofenbach
6.
Felix Jaehn, Hight & Alex Aiono
7.
David Guetta
8.
Calvin Harris
9.
LINKIN PARK
10.
Robin Schulz

Alben

1.
LINKIN PARK
2.
187 Strassenbande
3.
Various Artists
4.
Lana Del Rey
5.
Verschiedene Interpreten
6.
Gestört aber GeiL
7.
Various Artists
8.
Michael Jackson
9.
Verschiedene Interpreten
10.
LINKIN PARK

Hörbücher

1.
Ingar Johnsrud
2.
Eva Almstädt
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Anne Jacobs
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Jean-Luc Bannalec
7.
Alexander von Schönburg
8.
Sebastian Fitzek
9.
Joy Fielding
10.
Eva Almstädt
Stand: 02:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

112 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. Juni 2016

Apple MacBook: Vorbereitung für Juni-Release

Apple MacBook: Vorbereitung für Juni-Release auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In gut zwei Tagen beginnt die World Wide Developers Conference 2016, allerdings wird diese wohl komplett im Zeichen der Software stehen. Experten sind sich weitgehend einig, dass wir zur kommenden...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple MacBook: Vorbereitung für Juni-Release erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2016: Was gibt es zu erwarten?

WWDC 2016: Was gibt es zu erwarten? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Im Moment heißt es noch ein wenig Geduld zu haben, was die World Wide Developers Conference 2016 anbelangt, die in gut zwei Tagen starten wird. Passend dazu ist natürlich schon...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag WWDC 2016: Was gibt es zu erwarten? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New Yorker Apple Stores auf simple Art bestohlen worden

Diebstahl-im-Retail-Store Die beiden Apple Retail Stores  SoHo und Upper West Side wurden auf einfachste Art und Weise bestohlen worden. Der Dieb in SoHo zog sich einfach ein blaues T-Shirt mit Apple-Logo an, ging ganz cool im Store in einen Reparaturraum, griff sich Geräte im Wert von 16.130 Dollar und gab sie seinem Kumpanen, der die Geräte unter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neues Video online

Apple Campus 2: Neues Video online auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Der Apple Campus 2 in Cupertino ist seit gut vier Jahren im Bau, seitdem hat sich natürlich einiges getan. Unter anderem hat Apple bei den Bauarbeiten sehr starke Fortschritte erzielt,...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple Campus 2: Neues Video online erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.12: Apple plane grundlegende Überarbeitung von iTunes

Kommt mit OS X 10.12, das voraussichtlich am Montag auf der WWDC vorgestellt und im Herbst erscheinen wird, eine grundlegende Überarbeitung von iTunes? Diese Hoffnungen schürt ein neuer Bericht von Digital Music News. Die Bedienung des Programms soll deutlich vereinfacht werden – iTunes Store und Apple Music sollen mehr harmonisieren, anstatt sich zu kannibalisieren.

Hauptsächlich dreht sich der...

OS X 10.12: Apple plane grundlegende Überarbeitung von iTunes
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doppelte Geschwindigkeit, vierfache Reichweite: Bluetooth 5 wird demnächst vorgestellt

Die Bluetooth Special Interest Group, kurz Bluetooth SIG, wird kommende Woche offiziell den neuen Standard Bluetooth 5 enthüllen. Nun sind bereits erste Neuigkeiten durchgesickert. Demnach wird Bluetooth 5 im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger die doppelte Geschwindigkeit und die vierfache Reichweite bieten. Dies geht aus einer E-Mail von Mark Powell, Geschäftsführer der Bluetooth SIG, hervor. [Korrektur: Die Angaben zu Geschwindigkeit und Reichweite waren vertauscht]

Des...

Doppelte Geschwindigkeit, vierfache Reichweite: Bluetooth 5 wird demnächst vorgestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#386 MacBook 12″ Retina (2016) & FCPX 4K Videobearbeitung

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #386 MacBook 12″ Retina (2016) & FCPX 4K Videobearbeitung

386-mb-fcpxKann man mit dem MacBook 12″ Retina Videobearbeitung mit Final Cut Pro X in 4K (UHD) machen? Wenn die Worte MacBook FCPX fallen, ist bei den meisten wahrscheinlich Stirnrunzeln angesagt. Final Cut Pro X und das super-portable, kleine MacBook 12″ Retina mit … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorschau auf die WWDC: Das könnte Apple auf der Keynote am Montag zeigen

Noch 48 Stunden, dann steht die nächste Apple-Präsentation auf dem Programm. Aber was werden die Frauen und Männer aus Cupertino auf ihrer Entwickler-Konferenz präsentieren?

WWDC 2016 Banner

Zunächst einmal müssen wir euch den Wind aus den Segeln nehmen. Die WWDC steht nicht umsonst für Worldwide Developers Conference: Im Mittelpunkt wird am Montag also Software stehen, nicht die Hardware. Dennoch ist es nicht ganz ausgeschlossen, dass Apple neue Produkte präsentiert, diese werden wohl aber wenn überhaupt nur eine kleine Rolle spielen. Ein neues iPhone? Nahezu ausgeschlossen. Zu große Hoffnungen solltet ihr euch in dieser Beziehung aber nicht machen. Wenn wir Glück haben, springt immerhin ein neues MacBook heraus. Aber auch sonst wird Apple einiges zu zeigen haben.

So könnte das neue iOS 10 aussehen

Ganz sicher werden wir einen ersten Eindruck von iOS 10 bekommen, dem neuen Betriebssystem für iPhone und iPad. Bislang sind allerdings kaum Details bekannt, Apple scheint seine Geheimnisse dieses Mal gut unter Kontrolle zu haben. Die Gerüchteküche rätselt, ob die sehr dunkel gestaltete Einladung zur WWDC möglicherweise ein Indiz für einen Dark-Mode von iOS 10 ist – aber wie ihr seht, ist das alles schon sehr spekulativ.

Wahrscheinlicher ist da schon die Vermutung, dass Apple Siri aufmotzen wird. Es ist von einem Siri SDK die Rede, das Entwicklern erstmals die Möglichkeit geben soll, der Sprachassistentin Zugriff auf die Daten innerhalb von Apps zu geben, damit sie damit interagieren kann.

Ebenfalls auf Apples Liste dürfte eine Überarbeitung von Apple Music stehen. Immerhin ist der Streaming-Dienst für Musik nun knapp ein Jahr auf dem Markt und seit dem Start von iOS 9 hat sich in Sachen Nutzerfreundlichkeit nichts getan. Ich persönliche finde Spotify immer noch deutlich übersichtlicher und wäre gespannt, wie Apple seine Musik-App weiter verbessert.

Änderungen wird es, wie bereits vor einigen Tagen von Apple-Manager Phil Schiller angekündigt, auch in Sachen App Store geben: Werbeanzeigen in den Suchergebnissen und neue Abo-Optionen für Entwickler. Ebenfalls auf Apples Todo-Liste stehen dürfte eine Funktion, mit der man ungewünschte System-Apps, wie beispielsweise die Aktien- oder Watch-Anwendung, dauerhaft vom iPhone oder iPad entfernen kann.

Das könnte sich in Mac OS X ändern

Wird das neue Betriebssystem für den Mac tatsächlich Mac OS X oder doch eher macOS heißen? Das dürfte wohl nur eine Frage am Rande sein, denn deutlich interessanter sind die neuen Funktionen. So wird bereits seit einiger Zeit spekuliert, ob Apple nicht etwas Siri auch auf den Mac bringt. Aus rein technischer Sicht dürfte das kein großes Problem sein – aber wie wird sich Siri in der Praxis schlagen?

Ein weiteres Detail können Apple Pay sein, das bisher ja nur unter iOS verfügbar ist. Der Bezahldienst könnte auf dem Mac in Safari integriert werden, wobei die Autorisierung über Touch ID auf dem iPhone erfolgt. Solange Apple Pay in Deutschland noch gar nicht aktiv ist, ist diese Neuerungen für uns aber nicht wirklich interessant. Es gibt aber einen Hoffnungsschimmer: Zumindest in der Schweiz soll Apple Pay in Kürze starten.

Und was sonst noch kommen könnte…

Auch Apple Watch und Apple TV dürften mehr oder weniger große Aktualisierungen erhalten, echte Details sind hier bisher aber noch nicht durchgesickert.

Vor wenigen Tagen gab es die Meldung, dass Apple einen Start von iMessage auf Android starten würde. Falls das nicht einfach nur aus der Luft gegriffen ist, könnte erstmals echte Konkurrenz für Facebook und WhatsApp entstehen.

Ebenfalls auf Apples Todo-Liste steht ein externes Display, das mit den neuen MacBooks und USB-C kompatibel ist. Das bisherige Thunderbolt Display wurde seit Jahren nicht mehr aktualisiert.

So könnt ihr die Keynote verfolgen

Apple wird auf seiner Webseite einen Live-Stream der Keynote anbieten, der auch auf dem Apple TV gestartet werden kann. Wer keine Chance hat, das Video anzusehen, wird am Montag ab 18:30 einen Live-Ticker des Events bei uns in der App und auf unserer Webseite finden.

Der Artikel Vorschau auf die WWDC: Das könnte Apple auf der Keynote am Montag zeigen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Medieval Battlefields Black Edition

Begebe dich in das ritterliche, aber gnadenlose Zeitalter der menschlichen Geschichte – Erobere Europa in Medieval Battlefields Black Edition!

Medieval Battlefields Black Edition ist ein rundenbasiertes taktisches Spiel, das dich zum mittelalterlichen Europa zurückbringt. Trainiere deine Soldaten, baue deine Schlösser und verbessere deine Kriegsausstattung! Überliste und vernichte deine Gegner, um das dunkle Zeitalter zu beherrschen! Begebe dich in das ritterliche, aber gnadenlose Zeitalter der menschlichen Geschichte und messe dein strategisches und taktisches Geschick gegen andere Spieler. Spiel mit bis zu 8 Spieler online und ergreif dir deinen Sieg!

Du hast die Wahl zwischen Rittern des Englischen Hofs, Kämpfern des französischen Hofs oder den Wikingkriegern auf deinem Weg zum Ruhm. Vernichte alle Gegner, die unweise genug sind sich dir entgegenzustellen und finanziere deinen Kriegszug über den Kontitent. Wird man über deine Kampagnen Legenden schreiben und Lieder singen auf deinem Weg zum Sieg? Oder wirst du vernichtet wie ein Schneeball in der Hölle? Die Sieger schreiben Geschichte – Mach sicher, dass du nicht nur als Fußnote endest.

● Schnelles rundenbasiertes taktisches Spiel
● Spiele ONLINE mit bis zu 8 Spielern
● Verbünde dich mit anderen Spielern un vernichte das gegnerische Team
● Trainiers deine Armee und besiege deine Gegner in über 20 Einzelspieler Karten
● Spiele Kampagne, Schlacht oder Hotseat
● Spiele als der Englische Hof, der Französische Hof oder als Wikinger
● 27 mittelalterliche Einheiten mit Eliteeinheiten with Templar Ritter, Paladin und Beowulf
● Verbessere deine Truppen und erweitere deine Ausstattung
● Baue dein Schloss aus – Vorbereitung ist der halbe Sieg
● Dutzende Karten und verschiedene Gelände
● Onlinerangierung der besten Spieler
● Chat während des Spiels

WP-Appbox: Medieval Battlefields Black Edition (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DFB-Elf setzt aufs iPad

Wochenlang haben wir daraufhingefiebert, gestern Abend fiel der Startschuss. Die Rede ist natürlich von der Fußball-Europameisterschaft. Sowohl Frankreich als auch die Schweiz sind mit einem Sieg in das Turnier gestartet und am morgigen Abend möchte auch die DFB-Elf ihren ersten Sieg einfahren. Los geht es um 21:00 Uhr gegen die Ukraine. Um perfekt vorbereitet zu sein, setzt „Die Mannschaft“ auf das iPad und auf speziell von SAP entwickelte Apps.

sap_die_mannschaft

Elfmeter-Killer „Penalty Insights Function“

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben der DFB und SAP neue Apps vorgestellt, die die deutsche Nationalmannschaft auf dem Weg zum Europameistertiel unterstützen sollen.

Die SAP Sportlösung SAP Sports One wurde erweitert. Dazu gehören Applikationen, die Einblicke in die Spieltaktik aller Mannschaften geben und so der DFB-Elf einen Wissenvorsprung verschaffen können, so z.B. beim Elfmeterschießen.

Gerne erinnern wir uns an den analogen Datenaustausch via Zettel von Jens Lehmann bei der Weltmeisterschaft. Mit Penalty Insights Function kann Manuel Neuer sehen, welche fünf Spieler der gegnerischen Mannschaft mit größter Wahrscheinlichkeit zum Elfmeterschießen antreten. Dazu passend werden Informationen geliefert, auf welchen Bereich im Tor sie am häufigsten zielen und mit welchem Schussverhalten zu rechnen ist.

SAP Challenger Insights

Wer seinen Gegner kennt, ist klar im Vorteil und so setzt die deutsche Mannschaft zudem auf SAP Challenger Insights. Die App sammelt Daten zu vergangenen Spielen und Taktiken der teilnehmenden Teams, so dass Jogi Löw sein Team optimal einstellen kann. Es lassen sich Mannschaftsaufstellungen und Spielercharakteristika abrufen. Die Spieler und die Trainer können sich via Video Spielszenen ansehen und Muster analysieren.

Wir haben euch noch zwei Videos eingebunden, welche weitere Details zu den Apps bietet. Im Mai haben Apple und SAP eine Partnerschaft angekündigt, um das Arbeiten mit dem iPhone und iPad zu revolutionieren. In den kommenden Jahren werden wir sicherlich noch viele weitere Apps dieser Kooperation erleben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesem Gerät will Amazon Apple Music in die Knie zwingen

Um mit Apple Musik und Spotify mitzuhalten, will Amazon ein Abonnement anbieten, bei dem es sich nur ums Musikstreaming dreht. Das Besondere ist die Hardware, die Amazon mit dem Dienst bündeln will. Die Lautsprechersäule Echo soll dazugehören.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: 70 Seconds im Video

Die Minigame-Sammlung 70 Seconds ist heute unsere App des Tages.

Das Universal-Game besteht aus mehr als 25 Minispielen, die allesamt vollste Konzentration benötigen. Anfang sind nur einige freigeschaltet, doch nach und nach erhöht Ihr die Anzahl der spielbaren Abschnitte immer mehr. Am Ende einer Runde erhaltet Ihr Münzen, die Ihr in das Freischalten investieren könnt.

70 Seconds Screen

70 Sekunden voller Minigame-Action

Auch wenn die Grafiken die ganze Zeit über einheitlich bleiben, unterscheiden sich die Spielchen durchaus. Das sorgt für eine angenehme Abwechslung, da einzelne Games durchaus Mal zu nerven anfangen. Die von Euch gemeisterten Punkte werden gespeichert, sodass Ihr Euch das nächste mal überbieten könnt. Außerdem gibt es eine Liste mit den Highscores Eurer Freunde. Stört Euch die Werbung, könnt Ihr sie über einen In-App-Kauf entfernen. (ab iPhone 5, ab iOS 6, englisch)

UNSERE BEWERTUNG ZU 70 SECONDS
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 8/10
    8/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Nette Minispiel-Sammlung mit viel Abwechslung.

8.3/10
-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.6.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: NZBin (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: InstaBro | Browser for Instagram (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Pyro-Encoder (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Electron APIs (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Super Borders (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Fusion 360 (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hip Hues (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Pine Player (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ScoreCloud Studio (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Trackhunter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Streaming for SoundCloud (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Word Wow Big City - Worm your way to the bottom by finding the best words (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hip Hop Extreme (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Labyrinth free version (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bomber Hero (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beginnt das Moscone Center für die WWDC 2016 zu dekorieren

moscone-west-wwdc-banners So wie wir es jedes Jahr zur World Wide Developer Conference (WWDC) kennen, beginnt Apple bereits damit, das Gelände der Veranstaltung zu schmücken. Am Montag den 13. Juni ab 19.00 h unserer Zeit beginnt die WWDC mit der Keynote. Apple wird dieses Jahr an zwei Standorten in San Francisco agieren. Die Keynote findet aufgrund des größeren Platzangebotes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz zu Apple Music: Amazon arbeitet angeblich an Musik-Streaming-Dienst

Einem aktuellen Bericht zufolge arbeitet Amazon an einem eigenständigen Musik-Streaming-Dienst, um in direkte Konkurrenz zu Apple Music oder Spotify zu treten. Beim Leistungsumfang und beim Preis soll sich Amazon an der Konkurrenz orientieren, heißt es.

amazon_logo

Bericht: Amazon arbeitet an Musik-Streaming-Dienst

Der ein oder andere wird zurecht sagen, dass Amazon bereits einen Musik-Streaming-Dienst betreibt. Im vergangenen Jahr ist Prime Music im Rahmen von Amazon Prime an den Start gegangen. Kunden, die auf Amazon Prime setzen (49 Euro pro Jahr) erhalten Zugriff auf Prime Music. Der Prime Music-Katalog umfasst rund 1 Millionen Musiktitel.

Reuters berichtet, dass Amazon einen eigenständigen Musik-Streaming-Dienst anbieten möchte. Dieser soll 9,99 Dollar pro Monat kosten und genau wie Apple Music und Spotify über 30 Millionen Songs beinhalten. Es heißt, dass sich Amazon derzeit in Lizenzverhandlungen befindet und der Musik-Streaming-Dienst Ende Sommer / Anfang Herbst starten könnte.

Amazon.com Inc is preparing to launch a standalone music streaming subscription service, placing it squarely in competition with rival offerings from Apple Inc and Spotify, according to two people with knowledge of the matter.

The service will be offered at $9.99 per month, in line with major rivals, and it will offer a competitive catalog of songs, the sources said. Amazon is finalizing licenses with labels for the service, which likely will be launched in late summer or early fall, the sources said.

Anscheinend ist Amazon der Auffassung, dass ein eigenständiger Musik-Dienst das eigene Portfolio aufwertet und die tägliche Interaktion zwischen Amazon und Endverbraucher stärkt. Ein weitere Streaming-Anbieter würde den Wettbewerb intensiviern. Amazon hat einen Namen und blickt auf viele millionen Kunden. Schlussendlich dürfte der Wettbewerb gut für den Kunden sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Diese Features stehen ganz oben auf unserem Wunschzettel

In zwei Tagen wird Apple auf der Worldwide Developers Conference 2016 einen Ausblick auf die kommenden Betriebssysteme geben. Unter ihnen befindet sich natürlich auch iOS 10. Während wir bereits alle bisherigen Informationen zum Event zusammengefasst haben, möchten wir auch unsere Wünsche für die neue Aktualisierung ausführlichst mit euch teilen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Tipp: Allnet & Surf jetzt mit 2 GB Datenvolumen & 300 Frei-Einheiten

Passend zur Fußball-EM geben GMX und 1&1 Gas und haben ihren Tarif aufgemotzt – es gibt mehr Frei-Einheiten zum kleinen Preis.

gmx tarife

Update am 11. Juni: Uns sei eine kleine Erinnerung an diese wirklich fairen Tarife erlaubt, denn GMX hat mal wieder an seinen Angeboten geschraubt und bietet aktuell 100 zusätzliche Freiminuten zum gleichen Preis an. Ihr habt weiterhin die Wahl zwischen D-Netz und E-Netz, los geht es mit 6,99 euro im Monat. Als Alternative bietet sich WinSim an, mehr dazu am Ende des Artikels.

Die Tarife von GMX und web.de haben wir schon mehrfach erwähnt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach top. Jetzt wurden die Tarifbestandteile verbessert, der Preis ist dabei gleich geblieben. Somit werden die Tarife noch interessanter. Alle Infos gibt es bei uns.

Allnet & Surf 2 GB

  • 2 GB Internetflat mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • 300 Frei-Einheiten (200 Minuten + 100 SMS)
  • Top D-Netz-Qualität (Vodafone)
  • für 6,99 Euro monatlich
  • zum Angebot 

Allnet & Surf 3 GB

  • 3 GB Internetflat mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • 400 Frei-Einheiten (300 Minuten + 100 SMS)
  • Top D-Netz-Qualität (Vodafone)
  • für 9,99 Euro monatlich
  • zum Angebot

Allnet & Surf 4 GB

  • 4 GB Internetflat mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • 500 Frei-Einheiten (400 Minuten + 100 SMS)
  • Top D-Netz-Qualität (Vodafone)
  • für 12,99 Euro monatlich
  • zum Angebot

Die gleichen Tarife gibt es auch im E-Netz (Anbieter ist o2) für die gleichen Preise, allerdings ist LTE mit bis zu 25 Mbit/s enthalten. Die Tarife sind an eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten gebunden. Hinzu kommt eine eimalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro, bei Rufnummermitnahme gibt es einen Bonus von 10 Euro.

Wer viel wert auf ein gutes Datenvolumen legt und die Inklusive-Einheiten zum Telefonieren ausreichen, kommt wohl kaum günstiger an einen solch guten Vertrag. Monatlich steht der angegebene Preis auf der Rechnung, hier gibt es keine komplizierten Rechnungen oder hohe Auszahlungen, die man verrechnen muss.

WinSim als Alternative im E-Netz

Falls euch das E-Netz genügt, lohnt sich als interessante Alternative zu den Angeboten von GMX ein Blick auf WinSim. Meine bessere Hälfte ist dort seit einiger Zeit unterwegs und zumindest ihr im Ruhrgebiet funktioniert alles perfekt. Im Vergleich zu den oben genannten Tarifen profitiert ihr von schnellerer LTE-Geschwindigkeit sowie einer Telefon-Flat, ein kleiner Kritikpunkt ist die integrierte Datenautomatik, die sich leider nicht deaktivieren lässt.

  • 2 GB Internetflat mit bis zu 50 Mbit/s
  • Telefon- & SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • 6,99 Euro monatlich
  • auch mit 3 oder 4 GB & monatlicher Laufzeit erhältlich
  • zum Angebot

Abschließend die Frage in die Runde: Bei welchem Anbieter seid ihr unterwegs und was zahlt ihr für welche Leistungen? Und ja, liebe Österreicher, bei uns kostet Mobilfunk tatsächlich so viel. Wir beneiden euch. Dafür können wir besser Fußball spielen!

Der Artikel Tarif-Tipp: Allnet & Surf jetzt mit 2 GB Datenvolumen & 300 Frei-Einheiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Bringt Apple iMessage für Android?

messages

Bereits in den vergangenen Monaten hat Apple damit begonnen, einzelne Apps wie zB Apple Music auch für Android anzubieten. Dahingehend ist jetzt eine ganz interessante Information aus informierten Kreisen ans Tageslicht geraten, wonach Apple nun auch iMessage auf der Konkurrenz-Plattform anbieten will. Es besteht die Möglichkeit, dass dies bereits im Rahmen der WWDC passiert und von Tim Cook oder einer seiner Führungskräfte auf der Keynote verkündet wird. Es könnte aber auch sein, dass die Android-Version von iMessage lediglich angekündigt wird und dann im Herbst veröffentlicht wird.

Kommt dieser Schritt zu spät?
Inzwischen hat praktisch schon jeder iPhone-Besitzer WhatsApp installiert, um auch mit Android-Usern problemlos kommunizieren zu können. Deshalb wird es für Apple schwierig werden, seinen Messenger auf Android durchzusetzen. Sollten allerdings neue und ansprechend Features geboten werden und auch der Anmeldevorgang nicht allzu kompliziert sein, könnte es durchaus sein, dass Apple mit iMessage Erfolge feiert.

Wie schätzt ihr die Lage ein?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Number26: Gründer bereut die fristlosen Kündigungen

Nach der Kündigungs-Welle bei Number26 wurde nun der Gründer erstmals interviewt.

Die beliebte Online-Bank hat sich ja ohne Ankündigung von einigen Nutzern getrennt und erst zu spät dazu geäußert. Jetzt wurde Maximilian Tayenthal, der Gründer, zu der ganzen Sache befragt. Man bereue jede einzelne Konto-Kündigung und dass man nicht vernünftig darüber kommuniziert hat. In Zukunft will man transparenter werden.

Number26

„Wir bedauern jede einzelne Kontokündigung“

Jedoch geht Tayenthal nicht davon aus, dass sich aktuelle Kunden durch diesen Vorfall abschrecken lassen. Um so etwas in Zukunft zu vermeiden, wird gerade eine Fair-Use-Policy ausgearbeitet. Auf die Frage nach Expansionspläne lautet die Antwort, dass man aktuell in Europa bleiben will und vorerst nicht in die USA gehen möchte. Das komplette Interview lest Ihr hier bei BusinessInsider.

NUMBER26 NUMBER26
(45)
Gratis (iPhone, 72 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sketchworthy – Notizen, Skizzen und Ideen

Sketchworthy wurde als schöne und innovative Option zur Erstellung und Verwaltung Ihrer Notizen, Entwürfe, Kritzeleien und weiterer Anwendungsmöglichkeiten entwickelt. Die App nutzt die Vorteile der neuen iOS 6-Technologie, um ein bislang einzigartiges und in anderen Notiz- und Zeichen-Anwendungen fehlendes Erlebnis zu schaffen. 

EINE APP, DIE ALLES VERÄNDERT 
Einfach ausgedrückt, gibt es aktuell keine Schreib-App, die der Anpassungsfähigkeit unserer Sketchworthy-App auch nur im Entferntesten nahe kommt. Verändern Sie einfach alles von der Farbe Ihres Notizbuchs und der darin enthaltenen Seiten über den Hintergrund und das Erscheinungsbild der eigentlichen App. Mit mehr als 150 verschiedenen Papier-Designs, 20 Notizbuchfarben und 7 App-Themen können Sie allem das Aussehen verleihen, das Sie sich wünschen. 

MISCHEN UND ANPASSEN 
JEDE Seite in einem von Ihnen erstellten Notizbuch kann auf einen unterschiedlichen Papierstil eingestellt werden. Damit können Sie beispielsweise Zeichenpapier für Seite 1 und dann liniertes Papier für Seite 2 verwenden. Und mit Entwürfen, To-Do-Listen, Planern, Szenenbüchern und vielem, vielem mehr können Sie Ihre Projekte in einer bislang von anderen Anwendungen nicht erreichten Art und Weise bewältigen. 

NÜTZLICHE WERKZEUGE 
Wählen Sie eine Farbe und Größe für Ihren Stift aus insgesamt 25 leuchtenden Farben und 6 unterschiedlichen Größen aus. Zoomen Sie mit einem Fingerdruck für bessere Kontrolle und mehr Details heran. Fotos können in Ihrer Größe angepasst, gedreht und dann nach Anpassung zur Arbeitsfläche hinzugefügt werden (innerhalb der Anwendung unverschließbar). Sie sind kein begnadeter Künstler? Wir auch nicht! Nutzen Sie unser einzigartiges Zeichentool, um von jedem beliebigen Bild zu kopieren und nachzuzeichnen. 

EINFACHHEIT TRIFFT FUNKTIONALITÄT 
Die Sketchworthy-App ist wunderschön. Die Schnittstellen sind sauber und intuitiv, die Menüs sauber angeordnet und leicht zu navigieren. Durch die integrierte Hilfe lässt sich das Programm leicht erlernen. 

FORTSCHRITTLICHE FUNKTIONEN 
Wir haben die Sketchworthy-App dahingehend entwickelt, dass sie die neueste, heute verfügbare Technologie beinhaltet und verwendet. Twittern, E-Mail-Nachrichten senden und AirPrint – alles direkt aus der Anwendung. Wischen Sie mit Ihren Fingern und blättern Sie die Seiten um, gerade so wie bei einem e-Buch. 

WEITERGABE 
Exportieren Sie ganze Notizbücher oder einzelne Seiten mit nur einem Tastendruck. Die von Ihnen erstellten Notizbücher können direkt von Ihrem Gerät aus gedruckt, als PDF-Datei per E-Mail versendet oder zu einer Fremdanwendung, wie beispielsweise Dropbox oder GoodReader exportiert werden. Nutzen Sie den integrierten Twitter-Client, um Ihre Lieblingsseiten mit Ihren Freunden zu teilen. 

EINE UNIVERSELLE APP 
Sketchworthy ist umfassend und bietet Ihnen 2 Apps für den Preis von einer. Sie haben ein iPhone? iPad? iPod Touch? Das spielt keine Rolle. Die Notizblock-App ist für all diese Geräte ausgelegt. 

WP-Appbox: Sketchworthy - Notizen, Skizzen und Ideen (2,99 €*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Set for iWork 2.1 - $29.99 (60% off)



Set for iWork is a great tool for iWork, providing you with unique designs for Pages documents (including original scrapbook templates), spreadsheet templates for Numbers, top slideshow themes for Keynote, and images for illustrating your various content. All templates are available in the US and international paper sizes.



Version 2.1:

Note: Currently available for $4.99.
Note: Now requires a 64-bit Intel processor.

  • Improved compatibility


  • OS X 10.6.6 or later
  • Templates for Pages requires Pages '09 or later;
    Templates for Numbers requires Numbers '09 or later;
    Templates for Keynote requires Keynote '09 or later.


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC ab Montag: Apple schmückt bereits die Locations

Apple beginnt bereits damit, die beiden Locations für die WWDC zu schmücken.

Sowohl das Bill Graham Civic Auditorium (Keynote und Tag 1 der WWDC) als auch das Moscone Centre West (Tag 2 bis 4 der WWDC) werden bereits mit Apple-Logos versehen.

Die bekannten Teaser-Banner werden allerdings zur Zeit noch vermisst. Im Moscone wird außerdem noch am großen Apfel gearbeitet, da die Arbeiten erst vor kurzem gestartet sind, wie MacRumors berichtet.

WWDC 16


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kairosoft kann auch anders: Station Manager als Premium-Spiel veröffentlicht

Das asiatische Entwickler-Team Kairosoft schickt gleich die nächste Simulation ins Rennen: Station Manager ist im App Store erschienen.

Station Manager

Bevor wir uns um die Neuerscheinung Station Manager (App Store-Link) kümmern, werfen wir zunächst einen Blick zurück auf das vorherige Spiel von Kairosoft, denn immerhin hat uns Skyforce Unite nicht wirklich überzeugen können. Bei diesem Spiel hat Kairosoft auf ein Freemium-Konzept gesetzt, bei dem es unter anderem verschiedene Medaillen-Pakete gab, die teilweise mit Kosten von über 25 Euro verbunden sind.

Dass das nicht unbedingt das Gelbe vom Ei ist, haben nicht nur wir, sondern auch zahlreiche appgefahren-Leser festgehalten. So heißt es unter anderem in den Kommentaren: „Früher habe ich gerne für jeden Kairosoft-Titel 5 Euro hingeblättert, aber deren ’neues‘ Konzept, bei dem im Laufe des Spiels immer mehr Pay-Features dazukommen, geht mir einfach nur auf den Zeiger. Für mich ist das Thema Kairosoft erstmal durch. Die Hoffnung, dass die wieder zu alten Tugenden mit Retro-Charme und ohne Bezahlschranken zurückkehren, ist in mir versiegt.“

Station Manager verzichtet auf In-App-Käufe

Dass man niemals nie sagen sollte, wird bereits ein paar Tage später klar. Das am Freitag weltweit veröffentlichte Spiel Station Manager verzichtet nämlich komplett auf In-App-Käufe und lässt sich für eine einmalige Bezahlung von 5,99 Euro als Universal-App auf iPhone und iPad installieren.

In Station Manager ist man der Boss eines hoffentlich immer größer werdenden Bahnhofs und muss sich um alle Geschäfte kümmern, die im Verkehrswesen anfallen. So muss man im Bahnhof für den Komfort der Fahrgäste sorgen, mit neuen Geschäften Geld verdienen und sich natürlich darum kümmern, dass immer die neusten und schnellsten Züge Halt machen. Im Laufe der Zeit füllt sich der Bahnhof hoffentlich immer weiter mit Menschenmassen und wirft jede Menge Geld ab.

Prinzipiell dürfte sich Station Manager wie die meisten Kairosoft-Titel spielen: Man fängt klein an, wird an das iPhone oder iPad gefesselt und baut ein riesiges Imperium auf, bis das Spiel irgendwann einseitig und langweilig wird. Die Stunden bis dahin sind aber oftmals so spannend und voller Überraschungen, dass sich die Investition vor allem für Fans von Simulationen lohnt. Ein Manko habe die Spiele von Kairosoft dann aber doch – und das gilt auch für Station Manager: Es fehlt eine deutsche Lokalisierung. Da es relativ viel Text gibt, sind gute englische Grundkenntnisse ein muss.

Der Artikel Kairosoft kann auch anders: Station Manager als Premium-Spiel veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.6.16

Bildung

WP-Appbox: I Speak French : Offline phrasebook for travel and language learning! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Essay Writing & Essay Topics (1,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Rifiuti (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: C?muni (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Auto Collage (1,99 €, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Bible_In_A_Year (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: AWG (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mod for IRONMAN - Minecraft PC Edition: McPedia Gamer Community (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Nag - Repeating Alerts for Events + Tasks (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Expense Scout: Shopping List, Bill Reminders & Expense Tracker (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Boston Premium | JiTT.travel Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Cranky Road (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bakery Sweets Paradise Drop! - Full Version (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????????-??????PK????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flick Champions HD (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Heavy Blade (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Kingpool HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Meow Invasion (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spatio-Temporal Debris (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Jewels Maze! - Diamond Link Mania Full Version (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Words Search Game (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Liko (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Taiko Drums Virtual Instrument (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: WhichWord (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: Klangwolken und digitale Trinkflaschen

Heute richten wir unseren Blick im Rahmen der Kickstarter-News auf drei neuartige Crowdfunding-Projekte, die derzeit alle auf Kickstarter Unterstützung suchen. Zum einen stellen wir euch den Soundlazer VR vor, der virtuelle Klangwolken erzeugt und zum anderen die digitale Trinkflasche Gulülu. Für alle Tischtennisfans unter euch gibt’s mit dem Trainerbot noch eine spannende Alternative zum normalen Training.

Den Soundlazer VR hörst nur du

c60e7d65ac21c29d512983976d0e67ce

Beim Soundlazer VR handelt es sich um einen länglichen und hängenden Lautsprecher, der direkt unter sich eine Art Klangwolke erzeugt, die nur vom Nutzer selbst, der sich unter dem Soundlazer VR befindet, wahrgenommen werden kann. Die Idee hinter dem Gerät ist die persönliche Beschallung von Mitarbeitern in Büroräumen oder während eines Museumsbesuchs, wenn man sich vor einem Gemälde befindet. Und das ohne andere Mitarbeiter oder Passanten zu belästigen.

Zwischen 150 und 20.000 Hz strahlt der Lautsprecher ab. Somit sind zwar wenig Bässe vorhanden, doch der eigentliche Sinn hinter Soundlazer VR ist nachweislich gegeben. Besonders die Anwendungsbeispiele sind überzeugend. Wer den Lautsprecher nicht an die Decke hängen möchte, der kann sich auch einen kleinen Soundlazer bestellen, der einfach auf dem Schreibtisch platziert werden kann und auf den Nutzer gerichtet wird. Beide Modelle werden via Bluetooth angesteuert. Ab etwa 170 Euro kann man sich einen Soundlazer VR vorbestellen.

Mit Gulülu zum gesunden Trinkverhalten

flasche-mit-display

Die digitale Trinkflasche Gulülu hat nicht nur einen ganz besonderen Namen, sondern bietet auch Funktionen, die bislang noch nicht in diesem Stil umgesetzt wurden. Gulülu richtet sich nämlich an Kinder und möchte diesen auf spielerische Art und Weise beibringen, dass regelmäßiges Trinken wichtig ist. In erster Linie möchte der Hersteller vermeiden, dass Kinder zu viele Softdrinks und süße Getränke zu sich nehmen. Pures Wasser ist gesünder, doch es ist auch geschmacksneutral – Kinder bevorzugen daher eher die süßen Alternativen.

Gulülu möchte jetzt in Form einer Trinkflasche und einem integrierten Display das Denken des Kindes verändern. So bekommt der kleine Mensch nun einen virtuellen Partner an seine Seite – eine Art Tamagotchi. Dieses gilt es nun zu behüten indem das Kind genug trinkt. Ein integrierter Sensor erkennt sobald der Wasserstand in der Trinkflasche sinkt. Passiert für längere Zeit nichts, so geht es dem Tamagotchi immer schlechter und es wird traurig. Zudem sorgt ein eingebauter Lautsprecher für akustische Benachrichtigungen. Koppeln kann man Gulülu auch mit dem Smartphone. Dort können dann die entsprechenden Muster und das Trinkverhalten des Kindes von den Eltern ausgelesen werden. Rund 100 Euro kostet die Flasche.

Der Trainerbot ist da

tischtennis-trainer

Tischtennisfans aufgepasst: Trainerbot ist der erste Tischtennisroboter, der mit dem Smartphone gesteuert werden kann und einen Trainingspartner ersetzen soll. Man kennt es vielleicht – entweder ist der Gegner zu gut, zu schlecht oder genau auf dem gleichen Level, hat jedoch fast nie Zeit. Mit dem Trainerbot erhält man nun seinen perfekten Trainingspartner und kann künftig effizient Schläge und Tricks üben. 30 Bälle fasst der Roboter und kann somit auch einen realistischen Ballwechsel simulieren. Dabei werden Bälle extrem präzise ausgeschossen und landen bei Bedarf immer an der gleichen Stelle. Montiert werden kann der Trainerbot an einer gewöhnlichen Tischplatte des Esstischs oder auch einem normalen Tischtennistisch.

Leider ist kein integrierter Akku mit an Bord. Der Roboter muss somit immer in die Nähe einer Steckdose. Dennoch ist er mit 1,2 Kilogramm und 32 auf 16 Zentimeter perfekt für den Transport geeignet und passt sogar in einen Rucksack. Für Amateure und auch Profis soll der Roboter geeignet sein und Bälle zwischen 0,5 und 3,0 Sekunden in der Luft halten. Mit dem Smartphone und der passenden App kann der Trainerbot intuitiv angesteuert und bedient werden. So kann man sich schnell auf einen Trainingsmodus festlegen. Ein separates Netz, welches hinter dem Roboter platziert werden kann fängt dann alle gespielten Bälle auf. Etwa 300 Euro kostet das Gadget.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom mit Problem: Deutschlandweite Störung (Update)

Die Deutsche Telekom kämpft seit gestern Abend mit einer großen Störung in ihrem Mobilfunknetz.

Update: Laut Telekom ist das Problem jetzt behoben. Solltet Ihr weiterhin Probleme haben, informiert uns gern.

„Was ist denn bei T-mobile los?? Ich habe seit gestern kein Netz mehr“, schreibt iTopnews-Leser Dirk aus Oberhausen. Eine von vielen Mails, die uns seit der letzten Nacht und heute früh erreicht haben.

Telekom Stoerung

Ihr seid also nicht allein, wenn Ihr Probleme habt. Allein bei downdetector haben rund 17.000 Telekom-Nutzer einen Ausfall bestätigt. Die Telekom hat den massiven deutschlandweiten Ausfall offiziell bestätigt:

„Telekom-Mobilfunknetz aktuell bundesweit gestört. Ursache ist bekannt.“

In einigen Regionen, etwa in Berlin, ist die Störung schon teilweise wieder behoben. Hoffen wir, dass dies der Telekom auch in anderen Teilen des Landes gelingt (danke für Eure zahlreichen Mails).


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesweiter Ausfall des Telekom-Mobilfunknetzes

Die Deutsche Telekom hat in der Nacht vom 10. auf dem 11. Juni 2016 eine Großstörung zu verzeichnen gehabt. Ungefähr ab halb drei Uhr morgens funktionierten im gesamten Bundesgebiet der Mobilfunk nicht mehr. Mittlerweile wurde die Störung behoben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DMD Panorama

Erstellen und teilen Sie Panoramaaufnahmen verblüffend schnell mit einem vollautomatischen Aufnahmesystem.

Panoramas werden nur auf Befehl vom Nutzer auf Dermandar hochgeladen. Ansonsten werden sie lokal auf dem Gerät gespeichert. Möchten Sie Ihre Panoramas nicht auf Dermandar hochladen, aber dennoch Freunden und Bekannten zugänglich machen, können Sie ihre Panoramas jederzeit per Email als normale Bilder verschicken.

Dermandar bietet Ihnen folgende Vorteile beim Hochladen der Panoramas: – Ihre Panoramas werden gesichert – Sie können interaktive Panoramas durch einen einfachen Link zugänglich machen (durch Email, Facebook, oder Twitter) – Sie können die Panoramas auf mehreren Geräten besichtigen

Panoramas können anonym auf Dermandar hochgeladen werden, sind aber in diesem Fall öffentlich sichtbar. Sie können sich in weniger als einer Minute bei Dermandar anmelden und Ihre Datenschutzeinstellungen ändern, so dass Ihre Panoramas nur für Sie alleine sichtbar sind.

Funktionen: – Vollautomatisches Aufnahmesystem – Blitzschnelles Stitchen, Sie sehen das Ergebnis in Sekunden – Volle Kontrolle über Belichtung – Umfassender 3D-Betrachter, vergrößern oder tappen Sie doppelt, um zu zoomen, Autoplay… – Volle 360 Grad Panoramas – Lokale Galerie auf dem Gerät – Webgalerie, um tausende öffentliche Panoramas zu genießen – „In der Nähe“ Galerie, sehen Sie Panoramas in Ihrer Umgebung – Keine Registrierung für das Speichern Ihrer Panoramas auf Ihrem Gerät erforderlich – Registrieren/Loggen Sie sich ein, um gratis auf Dermandar.com hochzuladen

Teilen: * Speichern Sie in Ihrem Fotoalbum * Facebook, teilen Sie einen Link zu einem umfassenden 3D-Betrachter (HTML5 und Flash) * Twitter, tweeten Sie einen Link zu einem umfassenden 3D-Betrachter (HTML5 und Flash) * Mailen Sie Ihr Panorama als Bilddatei oder als Link * Kopieren Sie den Link (um Ihn anderswo einzufügen, zum Beispiel in einer SMS)

Schnellstart-Guide: – Halten Sie Ihr Gerät im Portraitmodus, und vermeiden Sie, es zu kippen (vertikal halten!) – Tappen Sie auf den START-Knopf – Drehen Sie das Gerät nach links oder rechts – Wenn die zwei obigen Formen einen Kreis bilden, wird automatisch ein Bild aufgenommen – Drehen Sie das Gerät in der gewählten Richtung weiter – Tappen Sie auf den FERTIG-Knopf oder drehen Sie das Gerät in den Landschaftsmodu, um das Stitchen zu beginnen, und das Panorama anzusehen – Tappen Sie auf den „Galerie“-Knopf, um die Aufnahme jederzeit abzubrechen

WP-Appbox: DMD Panorama (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Apple Pay für Webseiten zur WWDC 2016

Apple Pay für Webseiten? Bereits im März dieses Jahres tauchte dieses Gerücht auf. Kurz vor der WWDC kehrt das Gerücht zurück und abermals gibt es Hinweise darauf, dass Apple in Kürze Apple Pay für Webseiten vorstellen wird.

Apple Pay

Apple Pay für Webseiten in Kürze?

Mit Apple Pay bietet der Hersteller eine komfortable, sichere und schnelle Möglichkeit an, mit dem iPhone, iPad und Apple Watch bezahlen zu können. Leider steht der mobile Bezahlsevice bisher nur in vereinzelten Ländern rund um den Globus zur Verfügung. Wir hoffen, dass sich dies im Laufe des Jahres ändert und Apple Pay unter anderem in Deutschland nutzbar ist.

Glaubt man den Kollegen von Digital Trends, so steht eine weitere Apple Pay Neuerung in den Startlöchern. Es heißt, dass Apple am Montag „Apple Pay für Webseiten“ vorstellen wird. In dem Bericht hießt es, dass iOS-Nutzer Einkäufe über Webseiten mit Apple Pay bezahlen können. Zum Start sollen ausgewählte Partner-Webseiten den Service bereits unterstützen und Apple Pay unter anderem als Alternative zu PayPal anbieten. Touch ID dient auch bei Einkäufen auf Webseiten als Sicherheitsfaktor.

Based on our source’s information, it’s unclear whether you will be able to use Apple Pay on the web from a device that does not have a fingerprint sensor, such as a MacBook or a PC. It’s also unknown whether a specific browser will be required to make purchases with Apple Pay online.

Es ist nicht klar, ob Apple Pay für Webseiten auf Safari und iOS-Geräte beschränkt ist. Es ist auch denkbar, dass der Service ebenso den Sprung auf den Mac schafft und Touch ID des iPhone genutzt wird, um Einkäufe am Mac zu bestätigen. Wir gehen allerdings davon aus, dass Apple Pay für Webseiten zunächst auf Safari und die iOS-Geräte beschränkt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Nächste Woche bis 20 Prozent günstiger

Die liebe Steffi (vielen Dank) versorgt uns mit einem neuen Rabatt für iTunes-Karten.

Ab Montag könnt Ihr iTunes-Karten bei Lidl (Filialfinder) günstiger erwerben. Das Angebot ist gestaffelt:

15 Euro -> 13,50 Euro (– 10 %)
25 Euro -> 21,25 Euro (– 15 %)
50 Euro -> 40 Euro (– 20 %)

Steffi hat uns praktischerweise auch noch einen Prospekt-Screenshot geschickt. Übrigens: Wer heute noch einkaufen geht, kann bei REWE und Combi iTunes-Karten günstiger kaufen. Die Aktion dieser beiden Ketten läuft aber heute mit Geschäftsschluss ab.

Lidl 13.6. iTunes-Karten guenstiger


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SIG: Bluetooth 5.0 im Anflug

SIG: Bluetooth 5.0 im Anflug auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Bereits Ende letzten Jahres haben die Entwickler der Bluetooth Special Interest Group angekündigt, dass der BT 4.2 Nachfolger in den Startlöchern stehen würde. Nächste Woche ist es dann endlich soweit...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag SIG: Bluetooth 5.0 im Anflug erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Crossy Road T-Shirt und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Tagesangebote – nur heute bis 23.59 Uhr

LG Ultra-HD-TV 49″ (hier)
Hisense Ultra-HD-TV 65″ (hier)
Samsung Full-HD-TV 80 cm (hier)

ab 7.30 Uhr

VTIN Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Aukey Ladegerät 10 Ports (hier)
Weather Cube Wetterstation (hier)
Kans Akku 10.000 mAh (hier)

ab 9 Uhr

TP-Link Akku 10.400 mAh (hier)

ab 10 Uhr

TP-Link Bluetooth Speaker (hier)

ab 11.30 Uhr

Mixcder Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Tronsmart KFZ Ladegerät (hier)
Plemo MacBook-Canvas-Hülle (hier)

ab 12 Uhr

Xbox One 500 GB + Gratis Spiel (hier)
Xbox One 500 GB + Quantum Break (hier)
Corsair Gaming-Keyboard (hier)
Medion Full-HD-TV 50″ (hier)

ab 12.30 Uhr

Compad 2x 3-in-1 Ladekabel (hier)

ab 14 Uhr

Grundig Ultra-HD-TV 65″ 4K Curved (hier)

ab 15.30 Uhr

Ugreen 4-Port-USB-Hub (hier)
Aukey Bluetooth-Audio-Sender (hier)
Aukey Powerbank 16.000 mAh (hier)
Aukey Bluetooth-Sport-Kopfhörer (hier)
Lumsing Akku 10.400 mAh (hier)
Crossy Road T-Shirt für Damen (Foto/hier)
Kans Akku 10.000 mAh (hier)
Tronsmart KFZ Ladegerät 3 Ports (hier)

ab 16 Uhr

TCL Full-HD-TV 32″ (hier)
ComPad 2x Akku 3000 mAh (hier)
Belkin Hi-Speed USB-Hub 7 Ports (hier)
Belkin Thunderbolt Dock (hier)
MacBook-Designertasche (hier)

ab 17 Uhr

Xoro Full-HD-TV 43″ (hier)

ab 18 Uhr

Medion Life Plattenspieler (hier)

ab 19 Uhr

Wicked Chili Turbo-Autoladegerät (hier)
Auey Quick Charge Reiseladegerät (hier)

ab 19.30 Uhr

VicTsing mechanische Gaming-Tastatur (hier)
Lumsing 5-Port Desktop USB Ladegerät (hier)
Mpow Wireless Sport-Kopfhörer (hier)
Aukey USB-Hub mit 4 Ports (hier)
SoundIntone On-Ears weiß-gold (hier)
Mpow Seal Bluetooth-In-Ears (hier)
Bambus Wireless Maus (hier)
Crossy-Road-T-Shirt für Herren (hier)
Telmu Virtual Reality Headset (hier)
GGMM Multiroom-Speaker (hier)
Maozua Sport-Actioncam (hier)

Crossy Road T-Shirts


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reaktionsspiel Cranky Road vorübergehend als werbefreie Premium-Version kostenlos

Cranky Road IconHeute ist Cranky Road als werbefreie Premium-Version kostenlos. Das Spiel von Stacky-Tiles Publisher Indigo Bunting aus Weissrussland setzt auf den Trend einfach gestaltete Spiele mit einfacher Steuerung herauszubringen, deren Meisterung aber schwerer ist, als es zunächst erscheint. Es wird auf alles verzichtet, was man nicht unbedingt braucht.

Du steuerst ein Auto über die Landstraße und musst dabei nur dem Verlauf der Straße folgen, es gibt keinen Verkehr und auch sonst nicht viel Abwechslung. Klingt etwas langweilig, oder?

Es dauerte bei mir einige Versuche, bis ich begriffen hatte, wie man den Wagen denn überhaupt steuern kann. Mit Wischgesten ändert man die Richtung. Dieses Wischen sollte genau auf den Punkt erfolgen, damit man die Geldscheine einsammeln kann, die auf der Straße aufgereiht herumliegen. Dazu muss das Fahrzeug aber auch darüberfahren. Die Strecke ist alles andere als normal, denn die „Kurven“ sind jeweils 90° Winkel, die man genau treffen muss, will man nicht in die Barrieren knallen. Und mit der Länge der bereits zurückgelegten Strecke nimmt auch die Geschwindigkeit zu.

Mit dem eingesammelten Geld kannst Du weitere Fahrzeuge kaufen und neue Strecken freischalten. Diese neuen Strecken sind ziemlich teuer, so dass man eine ganze Weile trainieren muss, bis man die geforderten Summen zusammengespart hat.

Mein 11jähriger Sohn Marc ist ein großer Fan von Spielen dieser Art und schlägt mir die immer wieder mal zur Vorstellung vor, ich persönlich kann denen nicht so viel abgewinnen. Aber die App ist grundsätzlich ordentlich gemacht, nicht so pixelig wie andere Vertreter des Spielgenres und man fährt flüssig und kann sich bei ausreichender Dauermotivation hocharbeiten. Und so ist dieses Fahrspiel dann auch eher ein Reaktionsspiel, denn es kommt wirklich nur darauf an, im rechten Moment in die richtige Richtung zu swipen. Und das darf ja eigentlich nicht so schwer sein, oder?

Cranky Road läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit IOS 6.0 oder neuer. Das Spiel ist in englischer Sprache, braucht 77,6 MB und wird in der mit Werbung versehenen Basisversion dauerhaft kostenlos angeboten. Mit dem Download heute bekommst Du die werbefreie Version im Wert von 1,99 Euro.

Cranky Road Screens

Eine ziemliche Zickzack-Strecke erwartet Dich in Cranky Road. Wische links, wische rechts um die Fahrtrichtung dem Straßenverlauf anzupassen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Konkurrenz: Amazon will eigenes Musik-Streaming anbieten

Apple Music Konkurrenz: Amazon will eigenes Musik-Streaming anbieten auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Versandriese Amazon will nun auch ins Musik-Streaming-Geschäft einsteigen. Das zumindest berichten die Kollegen von Reuters unter Berufung auf Insiderquellen. Aktuell bietet Amazon eine sehr überschaubare Anzahl Musikstücke in seinem Katalog...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple Music Konkurrenz: Amazon will eigenes Musik-Streaming anbieten erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Razzia und Festnahmen: Lovoo will mit Ermittlern kooperieren

Nach Razzia und Festnahmen: Lovoo will mit Ermittlern kooperieren

Als Reaktion auf eine groß angelegte Razzia und die Verhaftung zweier Mitglieder der Geschäftsführung hat sich nun die Betreibergesellschaft der Dating-Plattform Lovoo offiziell zu Wort gemeldet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Apple beginnt mit Vorbereitungen

WWDC: Apple beginnt mit Vorbereitungen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Montagabend startet Apple seine WWDC und die Verantwortlichen haben damit begonnen, das Bill Graham Civic Auditorium in Beschlag zunehmen und mit den Dekoarbeiten zu beginnen. In der Vergangenheit nutzte Apple...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag WWDC: Apple beginnt mit Vorbereitungen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So hinderst du dein iPhone daran deine Fitness-Daten zu sammeln

tipps-und-tricks-banner
Das iPhone zeichnet deine Bewegungen/Fitnessdaten auf und speichert diese auf deinem iPhone. Doch kann man das iPhone daran hindern? Bewegung & Fitness ist als Standard aktiviert und zeichnet im Hintergrund auf. Wer seine Fitness nicht aufgezeichnet haben will und noch ein wenig Akku sparen möchte kann die Funktion ausschalten. Das Akku-Sparpotential wird jedoch sehr klein sein. image
„Bewegung & Fitness“ gibt Apps Zugriff auf Sensordaten wie Körperbewegungen, Schrittzahl, Treppensteigen und mehr.
Du kannst das Fitnessprotokoll komplett ausschalten oder einzelnen Apps den Zugriff auf die Daten verwehren.
Gehe dafür in die Einstellungen zu Datenschutz -> Bewegung & Fitness und schalte die gewünschten Regler aus. Dann wird dein iPhone keine Schritte mehr zählen und auch keinen Kalorienverbrauch ausrechnen können. Zudem ist es ratsam einen Blick in die in Datenschutz erfassten Apps zu werfen. Hier kannst du den Apps den Zugriff auf Ortungsdienste, Kontakte, Mikrofon, Kamera und mehr erlauben oder verwehren. Original article: So hinderst du dein iPhone daran deine Fitness-Daten zu sammeln
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware-Kurztests: Audeze-Kopfhörer, Withings Go und vieles mehr ausprobiert

Auf dieser Doppelseite präsentieren wir dir regelmäßig spannende Neuerungen aus dem Gadget-Bereich für iPhone, iPad und natürlich auch den Mac. In dieser Ausgabe findest du neben Lautsprechern und Kopfhörern auch ein Gerät, das für al deine Computer Werbung aus dem Netz filtern kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lockert 30-Prozent-Gebühr im App Store auf und führt Werbung ein

The Verge veröffentlichte ein überraschendes Interview mit Apple-Marketingchef Phil Schiller, der seit Ende des letzten Jahres auch für den App Store verantwortlich zeichnet. Immerhin findet in wenigen Tagen die WWDC statt, für gewöhnlich bestätigt Apple vorab keine Details. Schiller plauderte nun aber aus dem Nähkästchen und verriet, dass die 30-Prozent-Gebühr, die Entwickler...

Apple lockert 30-Prozent-Gebühr im App Store auf und führt Werbung ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB IDE SATA Anschluss-Kabel

Gadget-Tipp: USB IDE SATA Anschluss-Kabel ab 2.34 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mal schnell eine Festplatte anschließen, ohne sie erst in einen Rechner oder Gehäuse einzubauen?

Voilà!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

[Update #2] AVM warnt Nutzer von Fritz!Boxen

AVM warnt aktuell die Nutzer der beliebten Fritzboxen vor einem "möglichen Telefonmissbrauch". Betroffen sind offenbar nur ältere Firmware-Versionen und AVM rät allen Benutzern dringend zum Update auf die aktuellste Version.

Nutzer von Fritzboxen sollten umgehend überprüfen, ob auf ihrem Router die aktuelle Firmware 6.50 installiert ist. Nach Informationen von...

[Update #2] AVM warnt Nutzer von Fritz!Boxen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Auch nächste Woche wieder 20 Prozent günstiger

Da macht das Kaufen von Apps gleich doppelt Spaß: In der kommenden Woche gibt es bei Lidl günstiges iTunes-Guthaben.

iTunes Lidl

Am heutigen Samstag könnt ihr bei REWE noch günstige iTunes-Karten kaufen, allerdings gibt es 20 Prozent Rabatt erst, wenn man sich für 100 Euro Guthaben entscheidet. In einem Kommentar schreibt appgefahren-Leser Mile: „Das ist keine Kritik an euch, aber das läuft jetzt doch schon seit sehr vielen Monaten so, dass die Rabattaktionen nur noch in dieser eingeschränkten Form stattfinden. Echte 20-Prozent-Aktionen, wie sie früher regelmäßig mal stattgefunden haben, gehören wohl der Vergangenheit an!?“

Für die kommende Woche haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht: Auch bei Lidl sind die Rabatte gestaffelt. Dafür gibt es die üblichen 20 Prozent schon bei der 50er-Karte, für die ihr nur noch 40 Euro zahlt. Ebenfalls günstiger erhältlich sind die Karten mit einem Wert von 15 und 25 Euro, allerdings spart ihr hier prozentual weniger.

  • 15 Euro iTunes-Karte für 13,50 Euro (10 Prozent)
  • 25 Euro iTunes-Karte für 21,25 Euro (15 Prozent)
  • 50 Euro iTunes-Karte für 40 Euro (20 Prozent)

Das Angebot ist, soweit wir das beurteilen können, in allen deutschen Lidl-Märkten gültig. Die Aktion läuft vom 13. bis zum 18. Juni 2016. Wo ihr den nächsten Lidl in eurer Nähe findet, verrät euch diese Webseite.

Der Artikel iTunes-Karten: Auch nächste Woche wieder 20 Prozent günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interne SSD mit 1 TB heute 360 Euro günstiger

Neben der Liste der aktuellen Amazon-Blitzangebote gibt es einen weiteren Spartipp.

Solltet Ihr auf der Suche nach einer mit 5 Sternen bewerteten internen SSD-Festplatte sein, dann lohnt der Blick auf dieses Angebot (danke, Karl-Jürgen):

Samsung SSD

Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Hier noch ein paar Details zu der äußerst robusten SSD:

  • Format: 2,5 Zoll
  • Performance Lesen: bis zu 540MB/Sek.
  • unterstützt TRIM, Garbage Collection, S.M.A.R.T.
  • Schnittstelle: SATA mit 6Gbit/s
  • (abwärtskompatibel zu SATA bis 1,5Gbit/s)
  • für alle PCs und Notebooks
  • Performance Schreiben: bis zu 520MB/Sek.
  • Maße: 100 x 70 x 6,8 mm, 66 Gramm
  • Verschlüsselung: AES 256 Bit, TGC/Opal V2.0
  • Speicherkapazität: 1 TB
  • geräuschlos: 0dB
  • Cache: 1 GB Low Power DDR2-SDRAM
  • TurboWrite: wesentlich schneller als Standard-HDD
  • 5 Jahre Garantie
  • Verwaltungs-Software im Lieferumfang

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (11.6.16)

Auch am heutigen Samstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

The Lost World HD The Lost World HD
(22)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
AngerOfStick2 AngerOfStick2
(59)
0,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Flick Champions HD Flick Champions HD
(7)
1,99 € Gratis (universal, 79 MB)

Ghosts of Memories Screen

Evo Explores Evo Explores
(46)
1,99 € 0,99 € (universal, 61 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(9)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Devil Shard Devil Shard
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Alien Tribe 2 Alien Tribe 2
(158)
4,99 € 0,99 € (universal, 159 MB)
Anodyne Mobile Anodyne Mobile
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Buff Knight - RPG Runner Buff Knight - RPG Runner
(17)
0,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Gelluloid Pro: Micro War Strategy
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 56 MB)
Gangster Granny 2: Madness HD
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Circles Memory Game Circles Memory Game
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 9.1 MB)
EMPIRE: The Deck Building Strategy Game
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 92 MB)
Slice Fractions Slice Fractions
(8)
3,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
StarDroid StarDroid
(2)
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Drop Flip Drop Flip
(204)
1,99 € Gratis (universal, 82 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(19)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
Gangster Granny 3 Gangster Granny 3
(2)
0,99 € Gratis (universal, 409 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(3)
4,99 € 2,99 € (universal, 12 MB)
Weirdwood Manor Weirdwood Manor
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 285 MB)
Alchemy Mysteries: Prague Legends (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 229 MB)
Alchemy Mysteries: Prague Legends HD (Full)
(7)
6,99 € 1,99 € (iPad, 244 MB)
Stadt Land Fluss Duell Stadt Land Fluss Duell
(8)
0,99 € Gratis (universal, 3.6 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
(5)
1,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
EnbornX EnbornX
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Fearless Fantasy Fearless Fantasy
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 308 MB)
Skill Game Skill Game
(3)
2,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(14)
4,99 € 1,99 € (universal, 87 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(83)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Halo: Spartan Assault
(10)
5,99 € 2,99 € (universal, 661 MB)
Bad Piggies Bad Piggies
(2)
0,99 € Gratis (iPhone, 94 MB)
Bad Piggies HD Bad Piggies HD
(10)
0,99 € Gratis (iPad, 95 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(83)
2,99 € 0,99 € (universal, 296 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(94)
2,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
Landwirtschafts-Simulator 14 Landwirtschafts-Simulator 14
(204)
2,99 € Gratis (universal, 50 MB)
Wizards and Wagons Wizards and Wagons
(1)
4,99 € 1,99 € (universal, 116 MB)
Die drei ??? – Quiz Die drei ??? – Quiz
(209)
1,99 € 0,99 € (universal, 68 MB)
Escape from the Pyramid Escape from the Pyramid
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 191 MB)
868-HACK 868-HACK
(7)
5,99 € 4,99 € (universla, 6.1 MB)
Astrå Astrå
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 108 MB)
Kiwanuka Kiwanuka
(44)
1,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Crazy Machines Golden Gears Crazy Machines Golden Gears
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 43 MB)
Tiny Rogue Tiny Rogue
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)
AirAttack 2 AirAttack 2
(42)
0,99 € Gratis (universal, 319 MB)
Percepto Percepto
(152)
2,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Mimpi Dreams Mimpi Dreams
(4)
2,99 € 1,99 € (universal, 95 MB)
Halo: Spartan Strike
(34)
5,99 € 2,99 € (universal, 731 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.6.16)

Auch am Samstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
(3)
39,99 € 19,99 € (universal, 1270 MB)
Runtastic Heart Rate PRO Herzfrequenz & Pulsmessung Runtastic Heart Rate PRO Herzfrequenz & Pulsmessung
(14)
1,99 € Gratis (iPhone, 17 MB)
Notebooks 8 Notebooks 8
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 28 MB)

Notebooks 8 Screen

Home Design 3D GOLD Home Design 3D GOLD
(220)
9,99 € 2,99 € (universal, 294 MB)
Organizy - Einkaufsliste Organizy - Einkaufsliste
(99)
1,99 € Gratis (iPhone, 4.6 MB)
Organizy - Einkaufsliste Organizy - Einkaufsliste
(99)
1,99 € Gratis (iPhone, 4.6 MB)
Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule Fiete Math - Mathe für 1. Klasse und Vorschule
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (universal, 54 MB)
Outline+ Outline+
(1)
9,99 € 2,99 € (iPad, 66 MB)
Französisch talk&travel – Langenscheidt Sprachf... Französisch talk&travel – Langenscheidt Sprachf...
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 58 MB)
Hurricane Pro - Your Hurricane Tracker! Hurricane Pro - Your Hurricane Tracker!
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (iPhone, 13 MB)
WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks ‐ Die intelligente App für Wikipedia
(5)
3,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)

Foto/Video

DMD Panorama DMD Panorama
(5)
1,99 € Gratis (universal, 5.3 MB)
Formulas - Fotolabor-Effekte und maßgefertigte Rahmen Formulas - Fotolabor-Effekte und maßgefertigte Rahmen
(5)
1,99 € Gratis (universal, 251 MB)
Werds - Quickly add text to pictures Werds - Quickly add text to pictures
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 7.7 MB)
Frax - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax - Die ersten Echtzeit Fraktale
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 80 MB)
Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale
(5)
3,99 € 1,99 € (iPad, 75 MB)
Juxtaposer Juxtaposer
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
Manual – Custom exposure camera Manual – Custom exposure camera
(2)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 1.5 MB)

Musik

SampleTank SampleTank
(3)
19,99 € 15,99 € (universal, 988 MB)
AmpliTube AmpliTube
(1)
19,99 € 15,99 € (iPhone, 568 MB)
WretchUp WretchUp
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 9.8 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(1)
12,99 € 4,99 € (universal, 22 MB)
iVCS3 iVCS3
(2)
14,99 € 10,99 € (iPad, 30 MB)
Auxy Music Studio Auxy Music Studio
(10)
2,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Gravitarium Plus - The Best Dancing Particles Show & More Gravitarium Plus - The Best Dancing Particles Show & More
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 37 MB)

Kinder


-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.6.16)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(6)
19,99 € 9,99 € (828 MB)

Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Screen

Cultures Northland Cultures Northland
(12)
14,99 € 8,99 € (314 MB)
Renowned Explorers: International Society
(1)
19,99 € 11,99 € (689 MB)
Rome: Total War - Gold Edition
(13)
24,99 € 9,99 € (4205 MB)
Total War™: SHOGUN 2 Collection
(2)
49,99 € 24,99 € (17786 MB)
Medieval II: Total War™ Collection
(3)
24,99 € 19,99 € (24547 MB)
Napoleon: Total War - Gold Edition
(40)
29,99 € 8,99 € (15887 MB)
Empire: Total War - Gold Edition
(47)
39,99 € 19,99 € (12475 MB)
Total War™: SHOGUN 2 - Fall of the Samurai Sammlung
(1)
39,99 € 15,99 € (19647 MB)
The Sims™ 2: Pet Stories
(1)
19,99 € 9,99 € (2060 MB)
GhostControl Inc. GhostControl Inc.
(2)
13,99 € 6,99 € (121 MB)
Syberia 2 Syberia 2
(12)
14,99 € 12,99 € (1240 MB)
Calvino Noir Calvino Noir
(3)
11,99 € 6,99 € (155 MB)

Produktivität

FX Foto Pro FX Foto Pro
(4)
1,99 € 0,99 € (235 MB)
Colored Colored
(1)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)
Folx GO+ Folx GO+
Keine Bewertungen
9,99 € 8,99 € (8 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(10)
9,99 € 6,99 € (3.5 MB)
Dolphins 3D Dolphins 3D
(173)
1,99 € Gratis (27 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
1,99 € 0,99 € (2 MB)
WebShare WebShare
(3)
2,99 € 0,99 € (0.9 MB)
HazeOver: Ablenkungsdimmer
(25)
4,99 € 0,99 € (9.5 MB)
Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager
(3)
6,99 € 2,99 € (6.9 MB)
Intensify Intensify
(19)
11,99 € 9,99 € (73 MB)
Live TV – EM 2016 live Live TV – EM 2016 live
(27)
2,99 € Gratis (6.6 MB)
Noiseless Noiseless
(7)
19,99 € 7,99 € (122 MB)
Tonality Tonality
(5)
14,99 € 9,99 € (195 MB)
Snapheal Snapheal
(8)
9,99 € 4,99 € (78 MB)
Intensify Intensify
(19)
14,99 € 9,99 € (73 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Actioncam, Xbox One, Thunderbolt 2 Dock, ext. Akkus und mehr

Wir starten ins Wochenende und blicken auf die heutigen Amazon Blitzangebote. Amazon hat sich allerhand Produkte rausgepickt, um diese zu reduzierten Preisen in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich der Online-Händler nahezu an allen Produktkategorien.

amazon110616

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

19:00 Uhr

19:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drop Flip

Drop Flip ist ein lustiges Spiel voller verrückter Vorrichtungen! Bewege, drehe und manipuliere Hindernisse jeder Größe und Form, während du die nicht ganz so einfache Aufgabe meisterst, den Ball in einen Korb fallen zu lassen.

– 100 lustige Level, von einfach bis fast unmöglich
– Komplexes Spielen mit bunten, minimalistischen Visuals
– Fröhliche Musik mit Ohrwurm-Soundeffekten
– Synchronisiere den Fortschritt über mehrere Geräte mit iCloud
– Für absolut jeden gemacht!

WP-Appbox: Drop Flip (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diebe im Apple-Store-Outfit stehlen iPhones für über 60.000 US-Dollar

Apple Store

Zwei Apple-Geschäfte in New York sind großangelegt bestohlen worden. Die Diebe trugen das Apple-typische blaue T-Shirt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur für kurze Zeit: Just Mobile bietet speziellen Cashback-Rabatt auf Zubehör zum deutschen EM-Auftakt

Morgen geht es auch für den Fußball-Weltmeister, die deutsche Nationalmannschaft, in den Kampf um den EM-Titel. Der erste Gegner auf dem Weg dahin ist am 12. Juni die Ukraine. Um uns das Warten etwas zu versüßen, hat sich der Zubehörhersteller Just Mobile eine ganze besondere Aktion überlegt und gewährt gestaffelte Rabatte, wenn Deutschland die Ukraine bezwingt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon plant eigenständigen Musik-Streamingdienst

Amazon plant einen neuen Musik-Streamingdienst in Konkurrenz zu Apple Music und Spotify.

Aktuell können Prime-Mitglieder bei Amazon Prime Music zwar Songs streamen, jedoch ist das Angebot noch relativ überschaubar und nicht gerade ideal aufgestellt.

Der neue Dienst soll nicht mit einem Prime-Abo verknüpft werden und deutlich mehr Songs bieten. Wie auch Spotify und Co. soll der Preis bei 9,99 Dollar (und vermutlich auch 9,99 Euro) liegen.

Amazon Echo

Amazon will Echo-Speaker anbinden

Auch die eigenen Echo-Produkte sollen unterstützt werden. Gestreamte Musik ließe sich dann direkt auf einem Echo abspielen. Businessinsider geht davon aus, dass alle Verträge bis zum Spätsommer oder Frühherbst abgeschlossen sein werden und der Dienst dann an den Start gehen kann.

Amazon Music with Prime Music Amazon Music with Prime Music
(1671)
Gratis (universal, 52 MB)
Spotify Music Spotify Music
(1876)
Gratis (universal, 84 MB)

-w-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Konferenz WWDC: Vorbereitungen laufen, Gerüchte um Apple Pay und neue Notebooks

Moscone Center San Francisco AppleIn San Francisco laufen die Vorbereitungen für die Entwicklerkonferenz WWDC auf Hochtouren. Auf dem Moscone-Kongresszentrum prangen ebenso wie auf dem Bill Graham Auditorium, dem Ort an dem am Montag Abend die Eröffnungsveranstaltung stattfinden wird, bereits große Apple-Logos. Währenddessen laufen die Spekulationen mit Blick auf die geplanten Neuvorstellungen munter weiter. Bild: Twitter Apple Pay: PayPal-Konkurrent und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Heart Rate PRO & Pulsmessung

Dein iPhone als persönlicher Pulsmesser – JA, DAS IST MÖGLICH!

Egal ob nach dem Sport oder vor der Prüfung. Wir zeigen dir, in welcher Frequenz dein Herz gerade schlägt, das alles mit deinem iPhone und super genau!

PRO FUNKTIONEN:

  • Unendlich viele Messungen: Bestimme deine Herzfrequenz zu jeder Zeit, an jedem Ort und so oft du möchtest
  • Filterfunktion: Filtere deine Messungen nach Messtyp
  1. Ruhepuls
  2. Puls vor und nach dem Sport
  3. Max. Herzfrequenz
  • Graphische Darstellung der Entwicklung deiner Pulskurve (Entwicklung Ruhepuls)
  • Erinnerungsfunktion: Lass dich automatisch zur regelmäßigen Herzfrequenzmessung erinnern
  • Keine Werbung

FUNKTIONEN:

  • Bestimme deine Herzfrequenz mit Hilfe deiner Kamera am Smartphone
  • Graphische Darstellung deiner Messungen
  • Verschiedene Messtypen
  1. Ruhepuls
  2. Puls vor und nach dem Sport
  3. Max. Herzfrequenz
  • Analysiere deine Ergebnisse im runtastic Fitnessportal www.runtastic.com
  • Teile deine Ergebnissen in sozialen Netzwerken
  1. Facebook
  2. Twitter
  3. E-Mail

TIPPS ZUR ANWENDUNG:

  • Einfach den Finger (am besten Zeigefinger) auf die Kamera halten und nicht zu fest drücken
  • Bei der Anwendung mit Smartphones ohne Blitz ist auf ausreichend Licht zu achten, am besten eignet sich helles Tageslicht
  • Drücke den Finger nicht zu fest auf die Kameralinse, da dies die Durchblutung und auch das Ergebnis verfälschen kann
  • Halte dein Smartphone während der Messung ruhig, zu viel Bewegungen kann zu Beeinträchtigungen der Ergebnisse führen
  • Führe die Messung nicht mit kalten Fingern durch, da diese schlechter durchblutet werden

WP-Appbox: Runtastic Heart Rate PRO Herzfrequenz & Pulsmessung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: LTE-Modems von Intel und Qualcomm

In den letzten Wochen sind bereits verschiedene Gerüchte aufgetaucht, wonach Apple beim iPhone 7 nicht nur auf LTE-Chips von Qualcomm setzt, sondern auch LTE-Modems von Intel zum Einsatz kommen. Ein weiterer Bericht bestätigt genau diese Gerüchte.

iphone6s_test_20

LTE-Chips: Apple setzt auf Intel und Qualcomm

Neue Hinweise deuten daraufhin, dass Apple beim iPhone 7 auf zwei unterschiedliche Zulieferer bei den LTE-Chips setzt. Zudem gibt es ein paar Hintetrgrundinformationen. Bloomberg berichtet, dass Apple für die verschiedenen Regionen unterschiedliche LTE-Modems vorsieht. So werden die Intel-Chips für das AT&T Modell sowie für iPhone-Modelle in vielen weiteren Ländern zum Einsatz kommen. Demgegenüber stehen die Qualcomm-Chips, die für das Verizon-Modell sowie für die chinesischen Modelle vorgsehen sind.

Apple Inc.’s next iPhone will use modems from Intel Corp., replacing Qualcomm Inc. chips in some versions of the new handset, a move by the world’s most-valuable public company to diversify its supplier base.

Apple has chosen Intel modem chips for the iPhone used on AT&T Inc.’s U.S. network and some other versions of the smartphone for overseas markets, said people familiar with the matter. IPhones on Verizon Communications Inc.’s network will stick with parts from Qualcomm, which is the only provider of the main communications component of current versions of Apple’s flagship product. Crucially for Qualcomm, iPhones sold in China will work on Qualcomm chips, said the people, who asked not to be identified because Apple hasn’t made its plans public.

In den letzten Wochen zeichnete es sich bereits ab, dass Apple beim LTE-Chip auf zwei Zulieferer setzt. Bisher kam nur Qualcomm zum Einsatz. Apple ist allerdings daran interessiert, mindestens auf zwei Zulieferer bei seinen Komponenten zu setzen, um flexibler zu sein. Es heißt, dass Intel mindestens 50 Prozent der LTE-Chips an Apple liefert. Ein großer Auftrag für das Unternehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EM-App-Tipps [Österreich]

EM

Die Fußball-Europameisterschaft wurde zwar schon gestern mit dem Spiel Frankreich gegen Rumänien eröffnet worden, aber Österreichs Einsatz steht erst am Dienstag an. Deshalb bleibt noch genügend Zeit, sich die nötigen Apps auf das Smartphone zu laden. Für die Alpenrepublik kommen im Wesentlichen zwei Apps infrage: Einmal die „oefb.at Fußball Österreich“-App, die auch abseits der EM umfassend über den gesamten Fußball in Österreich berichtet.EM 1

Zum Zweiten bietet die UEFA eine offizielle App zur EM an. Hier können Fans ihr Lieblingsteam auswählen, zu dem dann übersichtlich alle News und Informationen bereitgestellt werden. Interessant ist sicherlich auch, dass es zu allen Spielen eine Lireberichterstattung gibt.

UEFA

App für Frankreich-BesucherSchließlich gibt es noch eine spezielle App für Fans, die vor Ort die Spiele in Frankreich besuche. Der „UEFA EURO 2016 Fan Guide“ verfügt über Informationen zu den Austragungsorten. Zudem bietet die App einen vereinfachten Stadtplan inkl. Wegbeschreibung zu den Stadien, aber auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten werden angeführt. Somit sollte jeder Fußball-Fan für die EM gerüstet sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Energy LLC: Eigene Tochterfirma zum Verkauf von Strom

Apple war schon immer nicht nur der Umwelt wegen um grüne Energie bemüht. Die PR-Abteilung ist sich sehr wohl des Abstrahlungseffektes auf das Image bewusst.

image

Mittlerweile wird iMessage zu 100 Prozent durch grüne Energie gespeist, immer mehr Apple Stores versorgen sich selbst mit Strom und auch der neue Apple Campus wird durch riesige Solarfarmen gespeist.

Apple baut weltweit derartige Solar- und Windparks, um in Kürze schon das komplette Ökosystem mit sauberer Energie zu versorgen. 2015 kamen schon beachtliche 93 Prozent der verbrauchten Energie aus nachhaltigen Quellen.

Überschuss an grünen Strom.

Und bald will Apple auch andere Unternehmen daran teilhaben lassen. Offenbar produziert das Unternehmen so viel grünen Strom, dass man nun den Überfluss an den Markt verkaufen möchte. Dazu wurde eigens eine Tochterfirma namens Apple Energy LLC gegründet und in den USA die Lizenz zum Verkauf von Strom an andere Unternehmen beantragt. Man betont, dass Apple aus seiner Stellung heraus keine Marktmacht besitzt, die Preise zu diktieren. Bis Anfang August sollte die Genehmigung vorliegen.

Stromverkauf auch an Endkunden?

apple-icar

Bemerkenswert in diesem Zusammenhang ist auch das von Apple angemeldete Interesse an Ladestationen für Autos. Hier könnte das Unternehmen sein Engagement mithilfe des grünen Stroms voranbringen – im Gegensatz zu vielen anderen Elektroautos wäre es dann tatsächlich zu 100 Prozent umweltfreundlich. Schon der Bund hat diesen Vorschlag eingebracht:

Elektrofahrzeuge sind so sauber wie der Strom, mit dem sie fahren. Zwar stößt der Elektromotor im Fahrzeugbetrieb weder CO2 noch Schadstoffe aus – ein Elektroauto hat auch gar keinen Auspuff. Doch nur eine Kombination von Elektrofahrzeugen und Strom aus erneuerbaren Energiequellen würde zu einer Energiebilanz ganz ohne CO2 aus fossilen Brennstoffen und ohne Schadstoffe führen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viki: Schicke Wikipedia-App wird Schritt für Schritt weiter entwickelt

Die wirklich schick gestaltete Wikipedia-App Viki haben wir euch im März ausführlich vorgestellt. Nun gibt es wieder interessante Neuigkeiten.

viki-iphone-photo-01

In unserem Testbericht hat Viki (App Store-Link) glatte 9 von 10 möglichen Punkten erhalten. Auch im App Store kratzt die Universal-App knapp an der Bestmarke, insgesamt sind es dort viereinhalb Sterne, für die aktuelle Version sogar deren fünf. Das letzte Update der aktuell 3,99 Euro teuren App wurde in dieser Woche veröffentlicht und liefert eine Funktion, die sich einige appgefahren-Leser gewünscht haben.

So hat beispielsweise Souldream in einem Kommentar geschrieben: „Was bringt mir eine schicke App, die nicht einmal eine Suche innerhalb eines Artikels hat? Bei großen Artikeln wird die Suche zur berühmten Stecknadel im Heuhaufen.“ Wir haben gute Neuigkeiten für dich: Das Update auf Version 1.1 von Viki liefert genau diese Funktion.

In der Beschreibung heißt es: „In kompletten Artikeln Wörter finden mit Vikis brandneuer Textsuche.“ In der Praxis ist die neue Funktion leider etwas versteckt, aber wenn man einmal weiß, wie es geht, sollte das ja kein Problem sein. Über das Aktions-Menü kann man auf diverse Aktivitäten zugreifen, dort findet man neben „Kopieren“ oder „Artikel bearbeiten“ auch „Artikeltext durchsuchen“. Einfach aktivieren, einen Suchbegriff eingeben und direkt von Treffer zu Treffer springen.

Diese Basis-Funktionen bietet die Wikipedia-App Viki

Insgesamt gefällt uns Viki weiterhin richtig gut. Die in mehreren Sprachen nutzbare App, darunter natürlich auch Deutsch, ist in vier Bereiche aufgeteilt. Neben der obligatorischen Suchleiste, über die man Artikel zu einem bestimmten Thema oder zu einer bestimmten Person finden kann, gibt es in Viki drei Reiter: Verlauf, Lesezeichen und Umgebung. Während die ersten beiden Reiter wohl keine große Erklärung benötigen, ist der Umgebungs-Bereich umso interessanter.

Über den aktuellen Standort oder eine Markierung auf der Karte sucht Viki automatisch nach Wikipedia-Artikeln im näheren Radius. Diese werden in einer kleinen Leiste am unteren Bildschirmrand aufgelistet und mit einer Linie zum entsprechenden Ort auf der Karte verbunden. Das sieht wirklich, wirklich schick aus – das Stöbern macht so gleich noch viel mehr Spaß.

Ebenfalls klasse und rein gar nicht mit der langweiligen Browser-Version vergleichbar ist die Artikel-Ansicht. Dem Titelbild und der Überschrift schließt sich der komplette Wikipedia-Artikel in einer sehr schicken Aufmachung an. „Mit tollen Schriftarten, optimaler Lesbarkeit und warmer Farbgebung fühlt sich das Stöbern mit Viki so gut an wie das Blättern in einem historischen Lexikon“, schreibt das Entwickler-Team in einer Pressemitteilung.

Der Artikel Viki: Schicke Wikipedia-App wird Schritt für Schritt weiter entwickelt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC Gerüchte-Roundup [UPDATE]

Die meisten meiner Langzeit-Leser kennen diese Rubrik bereits. Vor jedem Apple-Event, und speziell in der letzten Woche, sprießen die Gerüchte zu den erwarteten Neuvorstellungen wie Pilze aus dem Boden. Um nicht jede Kleinigkeit in einen eigenen Artikel zu packen und die Übersichtlichkeit besser zu wahren, gibt es alle aktuellen Gerüchte bei mir komprimiert in einem ständig aktualisierten Artikel (für die App-User natürlich inkl. Push Notification). In wenigen Tagen wird also Apples diesjährige WWDC erneut mit einer Keynote in San Francisco eröffnet. Diese findet in diesem Jahr erstmals nicht wie der Rest der Konferenz im Moscone West, sondern im mehr Zuschauer fassenden Bill Graham Civic Auditorium statt. Als heiße Kandidaten für einen Platz in der Keynote gelten traditionell iOS 10 und OS X 10.12. Doch auch diverse kleinere Gerüchte zu den verschiedensten Themen und Produkten wurden in den vergangenen Tagen ins Spiel gebracht. Zeit also, einmal die Gedankenspiele der letzten Wochen zusammenzufassen und einen kleinen Ausblick zu wagen auf das, was da so alles kommen könnte. Los gehts also mit der kleinen Gerüchtelektüre. UPDATE, 11. Juni 2016 in den Bereichen iOS 10, OS X, 10.12, Apple Music, Xcode 8, Macs, Apple Pay

Inzwischen hat Apple auch damit begonnen, die Event-Locations in San Francisco für die WWDC zu dekorieren, wie die unten eingebetten Bilder vom Bill Graham Civic Auditorium (oben) und dem Moscone West (unten) zeigen:

iOS 10

Die Präsentation von iOS 10 auf der WWDC gilt allgemein als ausgemachte Sache. Direkt im Anschluss an die Keynote am 13. Juni dürfte dann auch die erste Beta-Version an die Entwickler verteilt werden. Spätestens dann dürfte auch klar sein, welche Geräte-Generationen von iOS 10 unterstützt werden und in welche Richtung Apple sein mobiles Betriebssystem weiterentwickelt. Die aktuellen Gerüchte deuten darauf hin, dass es in diesem Jahr, wie auch schon im Vorjahr, weniger neue Features und stattdessen mehr Stabilität, Geschwindigkeit und Sicherheit geben soll.

Dennoch wird selbstverständlich auch die eine oder andere neue Funktion in iOS 10 stecken. So soll die neue Version angeblich einen komplett überarbeiteten AppStore beinhalten, dessen Neuerungen sich nicht nur auf der Oberfläche, sondern auch in der Suche und der Präsentation der Apps niederschlagen. Ebenfalls gehandelt wird eine Möglichkeit, die vorinstallierten Apps endlich löschen oder zumindest verstecken zu können. Tim Cook hatte dies angedeutet und Metadaten in iTunes schienen dies auch bereits zu bestätigen. A propos vorinstallierte Apps. Hiervon könnte sich dennoch eine Neue auf dem Homescreen unter iOS 10 wiederfinden. So könnte das Update die bereits für das vergangene Jahr erwartete "Home"-App enthalten, über die sich künftig an einem zentralen Punkt sämtliche HomeKit-kompatiblen Produkte der Heimautomatisierung steuern lassen können (siehe unten). Die Home-App ließe sich dann am ehesten mit der Health-App vergleichen, die sich seit iOS 8 im vorinstallierten Repertoire befindet und ebenfalls eine Sammelstelle für verschiedene Daten ist. Analog hierzu könnte dann auch die Home-App arbeiten und die Steuerung sämtlicher HomeKit-kompatibler Hardware an einem Ort zusammenführen.

Auch bei anderen Apps könnten sich Neuerungen ergeben. So soll Apple die Fotos-App weiter mit neuen Bearbeitungsoptionen ausstatten. Auch systemweite Funktionen nach dem Vorbild von Mail sollen dabei möglich werden. Als sicher gilt zudem eine komplette Überarbeitung der Musik-App. Dabei soll die Benutzerführung an Spotify erinnern und das Cover des aktuellen Titels im Mittelpunkt stehen. Auch das Hauptmenü soll verändert werden und dabei unter anderem die Connect-Funktion auf die Künstlerseiten degradiert werden.

Designtechnisch könnten ebenfalls ein paar Änderungen auf der Tagesordnung stehen. So soll das gesamte Betriebssystem noch einmal farbenfroher werden, sich also nicht am Design der kürzlich aktualisierten WWDC-App und ihrer düsteren Farbgebung orientieren. Diese könnte allerdings in Form eines "Dark Mode" nach dem Vorbild von OS X Einzug in iOS halten. Weitere kleinere Neuerungen sollen das Notification Center und die Verschlüsselungssoftware innerhalb des Betriebssystems betreffen.

UPDATE: Nach Apple Music könnte Apple auch die Verfügbarkeit von iMessage auf Android ausdehnen. Angeblich soll Apple eine entsprechende Ankündigung für die WWDC in Vorbereitung haben.

 

 

OS X 10.12

Ähnlich wie bei iOS 10 soll auch OS X in diesem Jahr erneut vor allem unter der Haube weiterentwickelt und verbessert werden. Die größte Neuerung für den Benutzer soll dabei die Portierung von Siri auf den Mac sein. Inklusive des gemunkelten Siri SDK würde sich hiermit eine vollkommen neue Bedien- und Interaktionsmöglichkeit für den Mac ergeben. Ebenfalls soll Apple an einer Möglichkeit arbeiten, einen nahen gesperrten Mac per Touch ID auf einem per Bluetooth verbundenen iPhone zu entsperren. Oh und dann ist da noch das Gerücht, dass Apple OS X in macOS umbennen könnte und damit die Namensgebung auf eine einheitliche Linie bringen wird. Ansonsten sind Gerüchte zum nächsten großen OS X/macOS Update derzeit rar gesät.

UPDATE: Kurz vor der WWDC ist ein weiterer Hinweis aufgetaucht, dass OS X künftig auf den Namen macOS hören wird. Da sich die Nennungen auf den Apple-Webseiten inzwischen häufen, steigt natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass es tatsächlich so kommen wird.

 

 

watchOS 3 und tvOS 10

Auch die beiden "kleinen" Betriebssysteme düften ein wenig Bühnenzeit erhalten, während der Apple die neuesten Funktionen für die Apple Watch und das Apple TV präsentieren wird. Bei der Watch ruht die Hoffnung darauf, dass diese sich weiter vom iPhone emanzipiert und ein weiteres Stück eigenständiger wird. Beim neuen Apple TV hingegen wird man abwarten müssen, was Apple noch in der Hinterhand hat. Siri dürfte allerdings auch hier auf beiden Plattformen eine gewisse Rolle spielen.

 

 

Apple Music

Einer der Schwerpunkt auf der letztjährigen WWDC war die Vorstellung von Apples Musik-Stremingdienst Apple Music. Während man die Abonnentenzahl inzwischen irgendwo in Richtung 15 Millionen schrauben konnte, besteht jedoch nach wie vor teils erhebliche Kritik an der Vermischung der Musik, die ein Nutzer physikalisch besitzt und der "gemieteten" Musik über Apple Music. Auch das User Interface stand in den vergangenen 12 Monaten immer wieder in der Kritik. Passend zu ersten Geburtstag soll Apple in diesem Jahr bereits eine weitreichende Überarbeitung des Dienstes planen. Dabei sollen vor allem eine Verbesserung des UI und der Benutzbarkeit im Vordergrund stehen. Eine weitere Pleite muss Apple hingegen mit seinem zweiten Versuch, ein soziales Musiknetzwerk zu etablieren einstecken. Connect soll gerüchtehalber aus dem Fokus verschwinden und stattdessen in die Interpretenseiten integriert werden.

UPDATE: Letzten Informationen zufolge sollen nicht nur Apple Music als Dienst und die Musik-App unter iOS überarbeitet werden, auch iTunes steht angeblich kurz vor einer kompletten Überrbeitung, bei der neben optischen Neuerungen vor allem eine saubere Trennung von Apple Music und dem iTunes Store im Fokus stehen soll. Für den Nutzer soll die neue Version dann gemeinsam mit OS X 10.12 im Herbst zur Verfügung stehen.

 

 

Siri

Nimmt man die Gerüchte alle zusammen, dürfte Siri ein absoluter Schwerpunkt der diesjährigen WWDC werden. Dabei sind große Änderungen unter iOS zu erwarten, sowie die erstmalige Einführung von Siri für den Mac. Damit einhergehend soll Apple auch ein Siri SDK für Entwickler in der Schublade haben, mit der diese Siri-Funktionalitäten in ihre Apps integrieren können. Auf der anderen Seite erlaubt dies Apple das Wissen von Siri deutlich zu erweitern, da man auf diese Art und Weise nun auf einen Schlag einen riesigen Pool an weiteren Quellen anzapfen kann. Dies ist auch vor allem vor dem Hintergrung interessant, da Apple ja gerüchtehalber auch seinen Gegenentwurf zum Amazon Echo und Google Home in Arbeit haben soll. Ob dieser bereits für die WWDC bühnenreif ist, muss allerdings abgewartet werden.

 

 

Apple TV

Mit dem neuen Apple TV hat Apple nicht nur einen AppStore auf seine Set-Top Box gebracht, sondern auch die Grundlage dafür gelegt, einen eigenen Streamingdienst von TV-Inhalten anzubieten. Dieser würde dann vermutlich ganz ähnlich dem Vorbild von Apple Music funktionieren. Dieser sollte gerüchtehalber eigentlich auch schon längst am Start sein, scheiterte bislang jedoch immer wieder an den Verhandlungen mit den Rechteinhabern. Und auch wenn sich hier klammheimlich in den vergangenen Monaten doch etwas getan haben sollte, dürfte ein solcher Dienst vorerst ausschließlich in den USA verfügbar sein. Wie es aussieht, scheint sich Apple aber ohnehin eher darauf verlegen, den Anbietern mit dem AppStore eine Plattform zu bieten, ihre Inhalte selbst auf diesem Wege anzubieten.

Ein alternativer Weg für Apple, dennoch in den TV-Markt einzusteigen, könnte hingegen sein, eigene Inhalte zu produzieren und diese exklusiv über das Apple TV (und iTunes bzw. iOS) anzubieten. Damit würde man dem Vorbild von Anbietern wie Netflix, Hulu und Amazon folgen, die mit ihren selbstproduzierten Serien große Erfolge feiern. Gerüchten zufolge soll Apple hierzu bereits seit einiger Zeit ein Team zusammenstellen, welches aus hochkarätigen und hochtalentierten Mitarbeitern aus der Hollywood-Szene besteht. Durchaus möglich, dass Apple eine erste Produktion bereits auf der WWDC präsentiert. Konkret sind bereits zwei von Apples Filmprojekten bekannt geworden. So befindet sich bereits eine Serie unter dem Titel Vital Signs in Arbeit, bei der es lose um die Lebensgeschichte der Musiklegende Dr. Dre gehen soll. Ein anderes Projekt soll sich zudem mit dem AppStore und dessen Ökosystem befassen. Hierzu arbeitet Apple unter anderem mit Will.i.am, Ben Silverman und Howard T. Owens zusammen.

Auch im Zusammenhang mit der gemunkelten Siri-Hardware könnte das Apple TV eine Rolle spielen. Einzelne Gerüchte besagten in den vergangenen Wochen, dass es sich hierbei gar um eine neue Generation des Apple TV handeln könnte. 

 

 

Xcode 8

Die WWDC ist traditionell eine Entwicklerkonferenz und Apple wird den Entwicklern für iOS 10 und OS X 10.12 definitiv neue Werkzeuge zur Erstellung und Anpassung ihrer Apps an die Hand geben. Unter anderem könnte Apple den Entwicklern dabei erstmals die Möglichkeit geben, eine Webversion von MapKit zu nutzen und diese in ihre Webseiten zu integrieren. Ebenfalls in den vergangenen Monaten gehandelt wurde die Möglichkeit, bezahlte Inhalte für die News-App anzubieten. Ein wahres Highlight für Entwickler könnte hingegen die oben angesprochen Überarbeitung des AppStore sein, sofern sie denn für die WWDC bereits fertig und gut umgesetzt ist.

Nach dem, was ich aber in den vergangenen Wochen immer wieder gefordert habe und was die Konkurrenz vorgemacht hat, hat Apple dringend Bedarf, seinen Entwicklern das Leben ein Stück weit einfacher zu machen. Insofern ist eine größere Aktualisierung aus meiner Sicht durchaus möglich. Dies betrifft auch Veränderungen auf dem Entwickler-Portal iTunes Connect, beispielsweise um bessere Auswertungen und Statistiken zur App-Nutzung zu erhalten.

Last but not least dürfte das neue Xcode 8 dann auch das bereits angesprochene Siri SDK enthalten, vielleicht die spannendste Neuerung für die Entwickler. Und auch Apples neue Programmiersprache Swift dürfte in der neuen Version 3 bereits mit den ersten Betas von Xcode 8 ausgeliefert werden.

UPDATE: Bereits in der Woche vor der WWDC hat Apple größere Änderungen für den AppStore angekündigt, mit denen man vor allem neue Möglichkeiten für Entwickler anbieten wird. So werden diese in Zukunft nicht nur Werbung für ihre Apps in Suchanfragen schalten können, sondern auch neue Optionen bei Abonnements erhalten. Doch nicht nur das, auch an vielen kleinen Stellschrauben soll Apple in den kommenden Monaten drehen und somit das gesamte AppStore-Erlebnis für den Nutzer verbessern.

 

 

Macs

So gut wie alle Mitglieder der Mac-Familie warten seit zum Teil über einem Jahr auf eine Aktualisierung. Es wird also Zeit, zumal Apple zuletzt auch Anteile auf dem Notebook-Markt verloren hat - vermutlich weil viele Nutzer auf neue Modelle warten. Im März hatte Apple das 12" MacBook mit einem internen Update versehen. Hier ist also nichts weiter zu erwarten. Das aktuelle MacBook Pro hingegen stammt aus dem Mai 2015. Viele potenzielle Kunden warten inzwischen händeringend auf das gemunkelte Update mit schnelleren Intel Skylake Prozessoren und dem mit USB-C kompatiblen Thunderbolt 3. Ähnliche Features wünscht sich sicherlich auch der iMac. Beim MacBook Air und beim Mac mini sind hingegen keine großen Sprünge zu erwarten, wenn sich hier denn überhaupt noch etwas tut. Der Mac Pro stammt gar aus dem Dezember 2013. Die WWDC wäre sicherlich die richtige Bühne, um auch ihm eine entsprechende Aktualisierung zu verpassen.

Speziell das MacBook Pro könnte dabei ein drastisches Redesign erfahren. Gerüchte sprechen von einem flexiblen OLED-Display oberhalb der Tastatur, welches die bisherigen Funktionstasten ersetzen könnte. In Sachen Anschlüssen soll sich Apple voll und ganz für USB-C entschieden haben. Ein Foto eines möglichen Gehäuses für das Gerät zeigt an beiden Seiten je zwei solche Anschlüsse und einen 3,5 mm Klinkenanschluss für Kopfhörer. Das war's. Nicht zu vergessen, dass Apple hiermit auch weiter seinen Schlankheitswahn verfolgen und das Gerät abermals dünner machen könnte.

Allerdings haben die in der Regel gut informierten Kollegen von iMore die Möglichkeit von neuer Hardware auf der WWDC als eher gering eingestuft. Sollte Apple aber neue Macs rechtzeitig fertig haben, werden sie wohl auch auf der WWDC präsentiert.

UPDATE: Wie erwähnt, erwarten die meisten Experten eine Software-fokussierte WWDC-Keynote, bei der keine neue Hardware vorgestellt werden soll. Vereinzelt gibt es aber nach wie vor Meldungen, wonach die MacBook-Familie überarbeitet werden könnte. Möglich ist natürlich nach wie vor, dass Apple neue Modelle mit moderaten internen Aktualisierungen per Pressemitteilung vorstellt.

 

 

Apple Pay

Ob Apple Pay wirklich ein Thema für die Keynote ist, muss sich noch zeigen. Die einzigen anzukündigen Neuerungen wären vermutlich eine Ausweitung des momentan nur vereinzelt zur Verfügung stehenden Dienstes auf weitere Länder, sowie die kürzlich ins Spiel gekommene Einführung der Möglichkeit, über Apple Pay auch Direktzahlungen von Personen zu Person durchzuführen. Letzteres könnte letzten Gerüchten zufolge via iMessage umgesetzt werden, wie es bereits unter Android möglich ist. 

UPDATE: Inzwischen sind zwei weitere Gerüchte aufgekommen. So soll Apple auf der Keynote nicht nur den Start des Dienstes in der Schweiz verkünden, sondern die Funktionalität von Apple Pay auch auf die Bezahlung auf Webseiten ausdehnen. So sollen Nutzer ab Montag auf mobilen Webseiten ausgewählter Partner Bezahlvorgänge via Apple Pay nach dem Vorbild PayPal ausführen können. Diese werden dann wie üblich über den Touch ID Sensor authentifiziert. Unklar ist allerdings, ob die Funktion auf Safari und die iOS-Geräte beschränkt sein wird. Sollte Apple in der Tat (wie gemunkelt) eine Möglichkeit einführen, einen Mac via Bluetooth über Touch ID auf einem verbundenen iPhone zu entsperren, könnten auf diesem Wege theoretisch auch Apple Pay Bezahlungen authorisiert werden.

 

Zum Abschluss der Gerüchteflut noch ein paar Worte in eigener Sache. Vor jedem Apple-Event sprießen die Gerüchte naturgemäß nur so aus dem Boden, was in den vergangenen Monaten immer mehr zu einer großen, fast schon überzogenen Erwartungshaltung geführt hat, die dann letzten Endes oftmals nicht erfüllt wurde, ja nicht erfüllt werden konnte. Selbstverständlich sind es letzten Endes auch Blogs wie meiner, die diese Erwartungshaltung schüren. Von daher möchte ich an dieser Stelle einmal deutlich darauf hinweisen, dass selbstverständlich nicht alle aufgekommenen und oben angesprochenen Gerüchte letzten Endes auch in der WWDC-Keynote landen können und dazu apellieren, keine überzogenen Erwartungen in das Event zu stecken. Ich persönlich erwarte die Präsentation von iOS 10, watchOS 3, tvOS 10 und OS X 10.12 inkl. neuer Entwicklerwerkzeuge und einen starken Fokus auf Siri. Ob es so kommen wird, bleibt jedoch natürlich abzuwarten...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macOS: Weiterer Hinweis für Rebranding von OS X

Dass der Begriff "Mac" demnächst wieder seinen Einzug in das Desktop-Betriebssystem von Apple Einzug erhalten könnte, wird bereits seit einigen Wochen vermutet. Nun gibt es erneut einen Hinweis für ein Rebranding von OS X. Im Hilfebereich von iTunes Connect, wo Apple über die kürzlich verkündete neue Gebührenregelung für In-App-Abonnements informiert, war statt OS X kurzzeitig macOS zu...

macOS: Weiterer Hinweis für Rebranding von OS X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacGAMES monthly: Civ 6 und Dirt Rally kommen auch für den Mac

Spiele für den Mac. Auch auf dem Mac kann gespielt werden. Die Zahl der Neuerscheinungen nimmt stetig zu und auch wenn nicht jeder Titel auch für OS X erscheint, finden sich die ganz großen Hits oft auch für den Mac bei Steam, GOG und im Mac App Store. Diese jahr darf man unter anderem noch auf Civ 6 und Dirt Rally freuen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutschlandweiter Systemausfall im Telekom-Netz [UDPATE]

Wer Kunde bei der Telekom ist, wird am heutigen Morgen sehr warhscheinlich die Meldung "Kein Netz" in der Statusleiste seines iPhone sehen. Der Grund ist offenbar ein großflächiger Netzausfall. Vor allem Großstädte und Ballungszentren sind hiervon offenbar betroffen. Die ersten Meldungen trudelten bereits in der Nacht ein. Heute Morgen nahmen diese dann spürbar zu. Unter anderem melden sich verschiedene betroffene Nutzer auf Twitter und auch die Störungswebseite allestöreungen.de weist deutschlandweite Meldungen aus, wie unter anderem auf der unten eingebetteten Karte zu sehen ist. Grundsätzlich aber kein Grund zur Sorge, wenn mann nicht gerade geschäftlich auf das Mobilfunknetz angewiesen ist. Es geht sicherlich ein paar Stunden auch mal ohne...

UPDATE: Inzwischen kehrt die Netzversorgung Stück für Stück zurück. Bei mir zu Hause (Großraum Hannover) ist inzwischen wieder Empfang und auch aus anderen Regionen erreichen mich positive Meldungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbereitungen für die WWDC am Moscone Center und Bill Graham Auditorium

Wir jedes Jahr, bereitet sich Apple seit Freitag auf die in der Woche ab dem 13. Juni stattfindende World Wide Developers Conference vor. Die Arbeiten am Moscone Center und am Bill Graham Auditorium sind im vollen Gange.

Die WWDC wird am Montag ab 19 Uhr unserer Zeit (10 Uhr in San Francisco) mit der Keynote eröffnet. Diese findet dieses Mal wie auch schon im Herbst 2015 im Bill Graham Civic Auditorium statt. Die eigentlichen Sessions und Labs starten dann ab Dienstag im Mosocone Center....

Vorbereitungen für die WWDC am Moscone Center und Bill Graham Auditorium
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Apple Pay für Websites wird wahrscheinlich

Apple Pay in App

Bereits Anfang des Jahres gab das Gerücht, dass Apple seinen Bezahldienst Apple Pay auch auf Websites ausweiten wird. Jetzt, 2 Tage vorher, gibt es neue Gerüchte von Digital Trends , die besagen, dass dieses Feature bereits am Montag auf der WWDC eingeführt werden könnte.

Damit könnte Apple Pay bereits ab Montag bei einigen Partnerwebsites als Alternative zu PayPal angeboten werden. Die Einkäufe könnten dann wie bei allen Apple Pay Geschäften über Touch iD bestätigt werden.

Bisher steht noch nicht fest, ob dieses Feature nur im Safari Browser und iOS verfügbar sein wird. Eine denkbare Lösung für Macs wäre wie die Bestätigung mittels Touch iD des iPhones und einer Bluetoothübertragung, ähnlich der angedachten Option zum Entsperren eines Passwortgeschützten Macs per iPhone über Bluetooth.

Based on our source’s information, it’s unclear whether you will be able to use Apple Pay on the web from a device that does not have a fingerprint sensor, such as a MacBook or a PC. It’s also unknown whether a specific browser will be required to make purchases with Apple Pay online.

Apple Pay kann bisher in ausgewählten Ländern zum bezahlen an entsprechenden Terminals und in einigen Apps verwendet werden. Die Ausweitung auf den Safari Browser ist ein logischer Schritt, da somit der Download von Anbieter Apps entfällt und somit der Dienst einfacher zu benutzen ist und auch eine breitere Anwendung findet.

Apple Pay könnte ein wesentliches Element der WWDC am Montag werden, da es unter anderem Gerüchte über die Einführung von Apple Pay in anderen Ländern, aber auch ein Gerücht über die Integration als Bezahldienst in iMassage gibt.

Am Montag beginnt die WWDC um 19 Uhr. Auch dieses mal wird es wieder einen Lifestream und Ticker geben, sowie vorher und nachher viele weitere spannende Berichte zur WWDC.  

Via

The post WWDC: Apple Pay für Websites wird wahrscheinlich appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dreamdays – Countdown bis zu den Tagen, die Dir wichtig sind

Das brandneue Dreamdays 3.0 ist da! Die komplett überarbeitete Version wurde durch ein neues Design an iOS8 angepasst, um die Countdown-Erfahrung für mittlerweile über eine Million Benutzer weltweit weiter zu optimieren. Mit Dreamdays 3.0 kannst Du Deine Countdown Events nach Kategorie und Datum sortieren. Du kannst ab jetzt einzelne Countdown Events mit einem persönlichen Hintergrund individuell gestalten. Nimm dazu Sprach-Memos auf, die Deine Gefühle über Worte hinaus festhalten! Und teile Deine Begeisterung mit Deinen Freunden auf Facebook und Twitter!

Bildschirmfoto 2016 06 11 um 10 56 48
Hauptfunktionen & Highlights:
– Unterstützt den Countdown bis zu Deinen Events und zählt die vergangenen Tage nach dem Ereignis
– Umschalten der Zeitanzeige zwischen Tagen, Monaten und Jahren durch Tippen in einem Event
– Fünf voreingestellte Kategorien (Jahrestage, Geburtstage, Ferien, Alltag, Schule) und die Möglichkeit, eigene Kategorien hinzuzufügen
– Sprachaufzeichnungen zu jedem Event, um Deine Gedanken festzuhalten
– Richte Deine Lieblingsevents ganz leicht und mit Stil als Banner ein
– Push-Mitteilungen zur Erinnerung an bevorstehende Ereignisse
– Sortiere Deine Events nach Datum
– Individuell gestaltbarer Hintergrund für jeden einzelnen Event
– Farblich gekennzeichnete Jahrestage, um sie von anderen Events abzuheben
– Automatische Synchronisierung mit iCloud für all Deine iOS Geräte
– Passwort-Schutz um Deine Privatsphäre zu gewähren

WP-Appbox: Dreamdays – Countdown bis zu den Tagen, die Dir wichtig sind (0,99 €*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massive Störungen im Mobilfunknetz der Telekom

Kein Netz 500UPDATE// Die Störung scheint behoben. //ENDE UPDATE Guten Morgen. Damit ihr euer iPhone heute früh nicht gleich gegen die Wand werft hoffen wir, dass ihr diese Meldung über WLAN bekommt. Die Telekom hat im Moment offenbar einen größeren Netzausfall. Mit Blick auf die Kommentare von unseren Lesern und die Aussagen bei Telekom Hilft scheint bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2016: Apple schmückt Bill Graham Civic Auditorium und Moscone West

Nur noch zwei Tage trennen uns von der diesjährigen Worldwide Developers Conference. Am 13. Juni wird Apple diese um 19:00 Uhr (deutscher Zeit) mit einer Keynote eröffnen. Wir berichten per Live-Ticker von dem Event. Wir ihr es von Apple gewohnt seid, beginnt das Unternehmen mehrere Tage vor dem Event, das Veranstaltungsgelände zu schmücken.

wwdc_16_deko_graham

Apple dekoriert  Bill Graham Civic Auditorium und Moscone West

In diesem Jahr hat sich Apple dazu entschieden, auf zwei Örtlichkeiten in San Francisco für die WWDC zu setzen. Während die Keynote im Bill Graham Civic Auditorium stattfindet (dort bekommt Apple mehr Zuhörer unter) wird die eigentliche Konferenz, genau wie in den letzten Jahren, im Moscone West Center stattfinden.

In der Nacht zu heute hat Apple damit begonnen, das Bill Graham Civic Auditorium zu schmücken. Man erkennt bereits ein großes Apple Logo an dem Gebäude und zudem sind Flaggen auf diesem zu erkennen. Bei den Fahnen setzt Apple auf einen schwarzen Hintergrund, ein Hinweis auf ein Dark Theme in iOS?

Die Arbeiten am Moscone West Center sind ebenso gestartet. Apple schmückt die Fassade unter anderem mit einem riesigen Apple Logo. Auch im Gebäude wird Apple entsprechende Banner und Plakate aufhängen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon soll eigenständigen Musik-Streamingdienst planen

Eigentlich war diese Entwicklung zu erwarten. Nach Informationen von Reuters plant Amazon den Start eines eigenständigen Musik-Streamingdienstes, der dann unabhängig von einem Prime-Abonnement buchbar sein soll und damit direkt gegen Apple Music oder Spotify antreten wird. Auch preislich soll sich der Dienst an der Konkurrenz orientieren und bei € 9,99 im Monat liegen. Derzeit sei man dabei, die letzten Verträge abzuschließen. Angekündigt werden soll der Dienst dann im Spätsommer oder im Herbst. Der angebotene Katalog soll dann auch deutlich umfangreicher sein, als das in Amazon Prime eingebettete Angebot, wo ca. 1 Million Titel zur Verfügung stehen. Die Angebote von Apple und Spotify hingegen liegen bei ca. 30 Millionen Songs.

Als Gründe für den Vorstoß soll Amazon festgestellt haben, dass es wichtig sei, im Musikmarkt präsent zu sein, um das eigene Konzept als Komplettanbieter für Dienste und Waren zu sein. Das neue Musikstreaming soll dann quasi eine erweiterte Stufe des angebotenen Amazon Music with Prime Music (kostenlos im AppStore) sein. Zudem plane man wohl mit dem Angebot eines unabhängigen Musik-Streamingdienstes den Amazon Echo funktionaler zu machen und weiter zu promoten. Fehlt nur noch, dass auch Facebook in diesen Markt einsteigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Falsche“ Angestellte stehlen aus New Yorker Apple Stores

Mehrere Apple Stores in New York sind von Dieben heimgesucht worden. Die Kriminellen würden sich wie die Angestellten kleiden und „einkaufen“ ohne zu bezahlen. Bei diesen Aktionen seien schon Geräte im Wert von über 60.000 US-Dollar entwendet worden.

Apple-Employees

Letzte Woche beispielsweise sei ein Mann mit diesem Trick in einen Büroraum des Apple Stores in SoHo gelangt. Dort habe er 19 iPhones für insgesamt über 16.000 Dollar gestohlen.

Eine bewährte Masche, die auf Einheitswäsche setzt

Der Trick ist schon länger bekannt. Im letzten März hatten Diebe zwei Mal den Upper West Side Store heimgesucht. Damals verlor das Geschäft iPhones für insgesamt 50.000 US-Dollar.

Der Trick soll besonders gut funktionieren, seitdem die Einzelhandels-Chefin Angela Ahrendts im letzten Jahr die neuen und einheitlichen Apple-T-Shirts für die Angestellten eingeführt hat. Die Hemden sind blau und zeigen ein kleines Apple-Logo. Ahrendts hatte den Dress mit dem Slogan „Back to blue, but all new“ beworben.

Davor hatten die T-Shirt-Farben und auch die Schnitte je nach Jahreszeit mehrfach gewechselt. Aber wenn alles immer gleich bleibt, haben es die Fälscher leichter.

Die New Yorker Polizei geht unterdessen davon aus, dass die Fälle in Verbindung miteinander stehen. Ob es sich um echte, von Apple ausgegebene Kleidungsstücke handelt oder um Imitate, teilten die Beamten nicht mit. Sollten die Delikte zunehmen, wird Apple wohl nicht umhin kommen, seine Sicherheitsregeln zu überdenken. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Majuscula: Herausfordernder Platformer mit 26 Leveln basiert auf verschiedenen Schriftarten

Da hat sich der Entwickler von Majuscula, Vince Hegedus, für sein neues Spiel etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Majuscula 2

In Majuscula (App Store-Link), einer 99 Cent teuren Universal-App für iPhone und iPad, bekommt man es nämlich mit insgesamt 26 verschiedenen Schriftarten in ebenso vielen Leveln zu tun. Nach jeder bestandenen Welt schaltet man die Schriftart frei und erhält zusätzliche Informationen zum Designer und ihrer Entstehung. Majuscula erfordert nur kleine 8 MB an freiem Speicher sowie iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät – Voraussetzungen, die auch ältere iDevices problemlos erfüllen dürften.

Das Gameplay von Majuscula ist schnell erklärt: Ein kleiner, stetig auf und ab hüpfender orangefarbener Ball muss durch ein mit fiesen Hindernissen gespickten Parcours zum Ziel des jeweiligen Levels geführt werden. Steuern lässt sich der Ball nur mittels Antippen der linken oder rechten Bildschirmhälfte, um das runde Etwas in die entsprechende Richtung zu navigieren.

Keine Checkpoints in Majuscula

Majuscula 1

Zwischendurch gibt es in jedem Level kleine Plattformen, auf denen der orangene Ball abgesetzt werden kann, um so den spitzen Dornen, die überall aus den Wänden ragen, zu entkommen. Nichts desto trotz gibt es keinerlei Checkpoints, so dass auch ein fast beendetes Level nach dem Ableben kurz vor dem Ziel wieder komplett von neuem begonnen werden muss.

Für Frustration, aber auch jede Menge Herausforderungen ist in Majuscula daher auf jeden Fall gesorgt. Für weitere Motivation sorgt eine zusätzliche Anbindung an das Game Center von Apple, über die Highscore-Listen verfügbar sind. Freunde von Platformer-Games und anspruchsvollem Gameplay sollten daher auf jeden Fall einen genaueren Blick auf dieses gut gemachte und zudem informative Spiel werfen.

Der Artikel Majuscula: Herausfordernder Platformer mit 26 Leveln basiert auf verschiedenen Schriftarten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple geht unter die Stromerzeuger

Die Solarenergie- und Ökostrom-Projekte von Apple gewinnen zu viel Strom. Mehr, als der Computerhersteller benötigt. Deshalb wurde nun extra das Tochterunternehmen Apple Energy gegründet, die den Strom verkaufen soll. Die Anträge liegen der Federal Energy Regulatory Commission (FERC) in den USA vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: GoPro Hero Session Actionkamera – wenn es mal nicht das iPhone sein kann

[ Für eine hochwertige Ansicht der Bilder einfach diese anklicken/antippen. ]

Das iPhone ist die beste Kamera. Jepp – denn man hat sie immer dabei und damit immer direkt zur Hand. Und dennoch möchte man in bestimmten Situationen nicht das iPhone nutzen, da die Situation der iPhone-Nutzung zu brenzlig sein könnte oder das Gerät schlicht nicht für das derzeitige Szenario geeignet ist. Genau darum gibt es GoPro mit seinen Actionkameras und genau deswegen habe ich mir dieses Gebiet einmal genauer betrachtet.

GoPro_Session_Review1

Es gibt sie schlicht – die Situationen in denen man wirklich ungern das iPhone zum Knipsen von Bildern oder Aufnehmen von Videos benutzen möchte. Es sind Ausflüge in Freizeitparks, Mountainbiketouren, Canufahrten oder schlicht nur ein Kindergeburtstag. Das iPhone auf einer Wildwasserbahn rausholen, um die Freunde und sich bei der Bespaßung zu filmen? Geht, kann aber heikel sein. Hierfür sind Aktionkameras die bessere Wahl.

Die GoPro Hero Session Actionkamera ist der Garant dieses Kameramarktes und das bekannteste Produkt aus diesem Sektor. GoPro hat sicherlich nicht die Actionkamera erfunden, allerdings weltweit das höchste Ansehen in diesem Bereich – und das hat gute Gründe. Bei der Hero Session handelt es sich um den Nachfolger der HERO4 Session. Die Kameras sind völlig identisch. Die Modelle unterscheiden sich lediglich bei der Verpackung und dem Lieferumfang. Im neuen Paket dabei ist die Kamera selbst, eine Standardaufnahme inklusive zweier Klebehalterungen, sowie ein Halterungsrahmen und ein Micro-USB-Kabel.

Halterung

Für die Nutzung benötigt der Nutzer eine Micro-SD-Karte, die nicht im Lieferumfang enthalten ist. Das wirkt als Kontra ist aber nachvollziehbar, denn jeder Nutzer entscheidet sich hier für eine andere Speicherkartengröße. Mir reicht hierfür eine Micro-SD-Karte mit 16GB, die es schon für knappe 13€ gibt. Für meine Zwecke benötige ich außerdem noch eine Stativaufnahme, die ich mir für knapp 7€ zusätzlich bestellt habe und dadurch die gesamte Actionkamera auf einen Wechselhalter meines Stativs schrauben kann.

GoPro_Session_Review2

Was kann die Actionkamera? Das ist einfach erklärt. Grundsätzlich kann die Kamera ganz autark Bilder und Videos aufnehmen. Zum Auslösen dient der auf der oberen Planfläche platzierte Knopf mit rotem Kennungsring. Hier kann man zuvor einstellen, ob die Kamera beim Betätigen direkt angeht und ein Bild aufnimmt oder nach dem Einschalten direkt mit der Videoaufnahme starten soll. Sitzt man also auf der genannten Wildwasserbahn, muss man nur den obrigen Knopf einmal drücken, die Kamera schaltet sich direkt an und startet die Videoaufnahme. Durch erneutes Knopfdrücken wird die Aufnahme beendet, gespeichert und die Kamera schaltet sich aus. Gleiches gilt für die Bildaufnahme.

WP-Appbox: GoPro App (Kostenlos, App Store) →

Mit der passenden iOS-App kann man sich per WiFi mit der GoPro-Kamera verbinden. Dafür baut die Kamera ein eigenes WiFi-Netzwerk auf, zu dem man sich mit dem iPhone verbinden muss. Nach dem App-Start hat man dann die Kontrolle über die Kamera, kann das Live-Bild betrachten und ein Bild, ein Video, eine Zeitrafferaufnahme oder Bilder im Burstmode erstellen. Das Betrachten des Live-Bildes hilft zum Ausrichten der Kamera für Zeitrafferaufnahmen und ist daher sehr zu empfehlen. Für diesen Artikel habe ich mit der Kamera über 3 Stunden hinweg ein Zeitraffer des Wolkenverlaufs aufgezeichnet. Während der Aufnahme regnete es am Ende leicht – doch das macht der GoPro absolut nichts aus, denn sie ist wasserdicht.

Unbenannt

Die Einstellungen der Zeitrafferaufnahme können nur über die App eingestellt werden – sprich den Intervall der Bildauslösung. Alle weiteren Einstellungen wie bspw. die Bildauflösung, den Weitwinkel, die Videoauflösung oder die Belichtung können ebenfalls ganz leicht vom Nutzer in der App angepasst werden.

Ich mag den kleinen Kamerawürfel sehr, denn er ist stoßfest, wasserdicht bis 10 m, schnell in der Bedienung und wirkt dadurch als robustes und einsatzbereites Equipment für brenzlige Fotoaufnahmen. Videos nehme ich in 1080p mit 50fps auf. Die maximale Videoauflösung kann auf 1440p mit 30fps eingestellt werden und die kleinste Einstellung liegt bei 720p mit 100 fps. Durch die automatische Rotierung werden Videos immer richtig aufgenommen und stehen am Ende nicht auf dem Kopf – diese automatische Bildrotation kann für inszenierte Kamerafahrten aber auch deaktiviert werden. Die automatische Bildrotation greift natürlich auch bei der Bildaufnahme. Wichtig sollte auch sein, dass der Ton über ein Dualmikrofon aufgenommen wird und somit auch ein Festivalbesuch kristallklar gebannt wird. Bilder werden im Weitwinkeln mit 8 Megapixel und ohne Weitwinkeln mit 5 Megapixel geschossen.

Klappe

Aufgeladen wird die Actionkamera mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel. Zum Laden öffnet man über einen Sicherheitsverschluß den Zugang zum Ladeport auf der Kameraunterseite – hier befindet sich übrigens auch der Steckplatz für die Micro-SD-Karte. Wer lange Videos aufnehmen möchte der bekommt mit einer Akkuladung eine komplette 32GB-Speicherkarte mit einem 1080p-Video voll – was einer Akku- und Videolaufzeit von ca. 120 Minuten entspricht. Eine rote LED visualisiert die Video- oder Bildaufnahme und ein Piepton (der auf Wunsch abgestellt werden kann) bestätigt das Ein- und Ausschalten der Kamera.

GoPro_Session_Review4

Die GoPro Hero Session kostet ca. 209€, hat die kleinen Würfelabmaße von 38 mm x 38 mm x 36,4 mm, liegt spielend leicht in der Hand und ist dadurch sogar in einer breiten Hosentasche verstaubar. Meine GoPro ist schon aufgeladen und fährt demnächst mit in einen großen Freizeitpark und auch auf einem Kindergeburtstag wird sie demnächst im Einsatz sein und mit den Kids das ein oder andere lustige Video aufzeichnen. Gewisse Szenarien möchte man gewiss aufzeichnen, aber ungern mit dem iPhone – und mit diesem Zubehör kann dies absolviert werden. Achso – am Mac und PC kann mit der passenden Software auf die angeschlossene Actionkamera zugeriffen werden. So lassen sich die einzelnen Bilder eines Zeitraffers betrachten, aussortieren und am Ende als ein Zeitraffervideo in gewünschter Auflösung exportieren.

Das vorgestellte Zubehör kann online erworben werden: Klick hier

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ice Age Hunter Pro

Einfrieren, erschöpft, und 10.000 Jahren aus der Komfort-Zone …

Auf einer Insel aus Eis, wo riesige Säugetiere freien Lauf haben, in das Gesicht eines 8 Tonnen Mammut schauen könnte tödlich sein, aber Sie sind ein Jäger, und Sie müssen jagen.

Gehen Sie auf Quests und die Jagd nach verschiedenen Tieren durch eisiges Gelände. Verwenden Sie den Kompass um Ihrer Beute zu folgen.

Stell Sie sich den Elementen und lassen das Gemetzel beginnen.

WAFFEN
Pistole/Compound Bogen/Pistolenarmbrust (Explosive Pfeile)/ Gewehr.
Nähe Mines/Gaskartuschen.

TRANSPORT
Motorrad, Boot, Jeep mit Power Zoom Gewehr.
Pferd, das Ihr zuverlässiger Freund ist.
Spiegel Portal – Gebrauch teleport aus Gefahr heraus.
Zip Line Schnelle Flucht.

3D DINOSAURIERE:  
Säbelzahn Tiger, Mammut, Entsetzlicher Wolf, Kurznasenbären, WollNashorn, Megaloceros, Diatryma und Teratorn.

UMWELT
Riesige offene 3D-Umgebung zu wandern/erkunden.
Tag/Nacht/Regen.
Nachtzeit beängstigend Aktion – Nachtsichtbrille.
Bauen Sie Camp Fire & Sammeln Brennholz.

FEATURES
Knochensammlung Zusätzliche XP Bonus.
Schatzkiste/Parachute – Sammlerstücke.
Kraftstoff/Gewehr/Erste Hilfe Set/Explosive Pfeile Sammlerstücke.
Tutorial/Prämien/Grenzenlos Unbegrenzte.
Karte /Radar/Tracker.

WP-Appbox: Ice Age Hunter Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PostCard Creator App der Schweizerischen Post erweitert

Die PostCard Creator App der Schweizerischen Post ist überaus beliebt: Bisher wurden über 5 Millionen Postkarten über die Anwendung verschickt. Nun ist die App um eine Funktion reicher: Neu können neben der täglichen Gratis-Postkarte kostenpflichtig beliebig weitere Karten gestaltet und versendet werden. Mit der PostCard Creator App kann man eigene Fotos gratis als Postkarten verschicken. Bisher stand den Usern lediglich eine Gratis-Postkarte pro 24 Stunden zur Verfügung. Neu besteht die Möglichkeit, kostenpflichtig unbegrenzt viele Postkarten zu gestalten und zu verschicken. So lassen sich beispielsweise Ferien- oder Geburtstagsgrüsse direkt an mehrere Empfänger senden. Der Preis für eine kostenpflichtige Postkarte beträgt 2 Franken pro Stück. Die Leistung umfasst sowohl den Duck der Postkarte als auch den Versand an den Empfänger. Die kostenpflichtige Postkarte ist gegenüber der Gratiskarte gänzlich werbefrei. Der zusätzliche Platz kann für mehr Text verwendet werden. Die Anwendung der App ist einfach: Man wählt ein Foto aus seiner Galerie aus, fügt einen Text ein, bestimmt den Empfänger und schickt den Auftrag ab. Die Post übernimmt danach den Druck und den Versand der Karte per A-Post. Zu finden ist die App im App Store. Bei erstmaliger Benutzung der App ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skylanders – Ein Fazit (so far ,…)

In fünf Teilen innerhalb dieser Reihe habe ich zum einen versucht auch Skylanders an sich zu erklären, andererseits die letzten vier Spiele vorgestellt. Was in einer interessanten Idee begann ist mittlerweile eine großes Genre mit vielen bekannten Vertretern, zu den Skylanders gesellten sich andere Umsetzungen von beispielsweise Disney, Nintendo oder Lego. Eines ist aber auch nicht von der Hand zu weisen – das Genre besitzt auch einige Kritiker, zu Recht? In diesem Artikel möchte ich versuchen, möglichst sachlich, auf die Hauptkritiken einzugehen – mit einem sehr persönlichen, privaten, Urteil. Ihr als Leser seit natürlich dazu angehalten euch euer eigenes Fazit zurecht zu legen – und auch vielmals darum gebeten dieses in den Kommentaren fest zu halten.

Skylanders – Ein Fazit (so far ,…)

Über fünf Jahre konnte die Entwicklung und Innovation von Skylanders sehr hoch gehalten werden. Es gibt mittlerweile einige Spiele mit jährlichen Itterationen, die aber oft gerade bei diesem Punkt schwächeln. Kritiker sagen nun zurecht – natürlich muss es diese Weiterentwicklung geben – denn nur so können nicht nur neue Spiele, diese sind sicher nur das Nebengeschäft, sondern auch neue Sammelfiguren verkauft werden. Leider lässt sich nirgends eine genaue Anzahl der verfügbaren Figuren oder gar des Zubehörs wie Waffen, Fallen oder Fahrzeuge finden – mittlerweile sind es aber weit über 100. Bei Preisen von rund 10€ UVP, in Aktionen erhält man die Figuren bereits ab 3€, ist hier durchaus Kritik angebracht – die Gesamtkosten für eine komplette Skylanders Sammlung sind extrem hoch. Dies liegt nicht zuletzt auch an limitierten Figuren und Sondereditionen, die mittlerweile nicht mehr produziert werden. Ein regelrechter Gebrauchtmarkt hat sich entwickelt – bei dem teilweise enorme Preise für einzelne Figuren verlangt und auch bezahlt werden.

Skylanders Swap Force (Xbox One)
Skylanders Swap Force (Xbox One)

Story und Setting

Wie ich bereits an anderer Stelle schreib – «Skylanders» war mir lange Zeit, zugegeben nur vor dem Kauf, zu kindisch. Die Grafik ist zwar schön an zu sehen, dennoch ist das Setting eher an Kindern orientiert und ich fühlte mich als Erwachsener nicht angesprochen. Ebenso schreib ich bereits an anderer Stelle, dass man «Skylanders» gut mit Animationsfilmen von Pixar vergleichen könnte – ich möchte diesen Vergleich an dieser Stelle erweitern.

Jeder noch so hart gesottene Spieler hat irgendwann genug – Genug schwere Kost, genug Blut, genug Herausforderung. Letztlich greifen die meisten Gamer hin und wieder auch zu einfacheren Casualspielen, quasi zum Entspannen zwischen durch. Auf dieses Prinzip baut einer der größten Videospielkonzerne auf – Nintendo.

Die Konsolen sind technisch nicht auf dem aktuellsten Stand, die meisten Hausmarken sind eher bunt, schrill und comichaft – das Gameplay sehr casual. Dennoch erfreuen sich aktuell Titel wie «Mario Kart» oder «Smash Bros» dem besten Ruf – und das nicht nur unter Einsteigern, auch viele sogenannte «Core-Gamer» sind große Fans.

Skylanders Giants (Wii U)
Skylanders Giants (Wii U)

So verhält es sich auch bei mir. Ich bin Fan von großen Blockbuster oder liebevollen Indie-Titeln, schweren Spielen mit großer Story und tiefgreifender Stimmung. Dennoch nenne ich eine Wii-U mein eigen und auch die beiden obig genannten Titel. Nebst kleiner Zestreuung nebenbei hat die Konsole für mich einen großen anderer Mehrwert – die Gruppentauglichkeit. Ein verregneter Nachmittag mit meiner Frau, ein lustiger Abend mit Freunden – hier findet eigentlich nur die Wii U ihren Einsatz.

Was hat all dies mit Skylanders zu tun? Das der Ansatz, für Erwachsene, hier meiner Meinung nach genauso ist. Die Reihe eignet sich ideal für einen ruhigen Casual Nachmittag auf der Couch oder auch für kurze Spiele mit Freunden – und machen mir genauso Spaß, im Coop, wie die Titel von Nintendo.

Ich gehe sogar weiter und sage – auch die Entwickler sind sich dieser Kraft bewusst und versuchen diese noch weiter auszubauen. So gibt es in «SuperChargers» die Möglichkeit nur Rennen gegen eure Freunde zu spielen – sehr arcadelastig, wie in «Mario Kart». Beweisführung vorerst abgeschlossen – ich hoffe es gibt noch mehr derartige Referenzen und Zusatzfeatures in kommenden Spielen.

Die Bezahlschranke

Um die Skylandersspiele voll ausnutzen zu können Bedarf es aber, auf jeden Fall, nicht aller Figuren. Die meisten Inhalte sind optional, es ist in jedem Fall mit einem Starter Paket möglich ein Spiel auch durch zu spielen – Und hier ist für mich der große Unterschied zu sonst so beliebten Free2Play spielen, die den Käufer zu weiteren Ausgaben zwingen. Skylanders tut dies nicht. Natürlich wäre es nett auch den alternativen Weg A) oder das neue Gebiet B) spielen zu können – wofür auch neue Skylanders benötigt werden – dennoch ist der Spieler zu keiner Zeit tatsächlich zum Kauf neuer Skylanders gezwungen (sofern das notwendige Starter Pack gekauft wurden). Insofern bleiben alle weiteren Anschaffungen optional – ein großer Vorteil des System aus meiner Sicht.

Skylanders – Konzept - Skylanders 3
Skylanders – Konzept – Skylanders 3

Doch kann man wirklich wiederstehen? Meiner Meinung nach Nein, zumindest ich konnte es nicht. Nach wenigen Spielminuten begann ich bereits geistig mein Minimumset geistig zusammen zu stellen. Mittlerweile besitze ich einige Figuren – und Zubehör – das ich auch separat erstanden habe.

Auch in Sachen Preis möchte ich hier offen mit euch umgehen. Da ist erst mit SuperChargers in Skylanders Einstieg, also nach fünf Jahren, war der Einstieg entsprechend günstig für mich. Frühere Spiele, mit Starterpacket, gibt es mittlerweile sehr günstig und findet man auch immer wieder in einigen Aktions-Wochen bei diversen Onlinehändlern. Auch bei den Figuren gibt es hier gute Angebote.

Das Grundsetup

Mein Grundsetup bei einem ersten Spiel bestand aus weiteren Figuren je Element – also 7 weiteren Figuren potentiell – die ich über drei Dreierpacks nachrüstete. Jedes Pack kostete im Elektronikladen ums Eck 10 Euro. Zusätzlich benötigte ich für SuperChargers noch zwei Fahrzeuge – eines für den Wasserweg, eines für die Luft, diese erhielt ich auch im Angebot für rund 7 Euro je Stück. So sieht, meinem Empfinden nach, auch das notwendige Grundsetup aus – hier komme ich also auf 41 Euro Zusatzkosten. Meiner Meinung nach durchaus vertretbar.

Skylanders – Konzept - Skylanders 2
Skylanders – Konzept – Skylanders 2

Weitere Käufe, Erweiterungen und Sammelwut

Ob es damit genug war? Natürlich nicht, wie ihr auf meinem Bild sehen könnt tummeln sich mittlerweile unzählige andere Skylanders in meiner Wohnung bzw. rund um meine Konsole. Ob ich diese Skylanders auch tatsächlich benötigte? Nein, natürlich nicht. Doch nach einiger Zeit stellt sich natürlich auch die Sammelleidenschaft ein – und das obwohl ich sonst nich besonders zu einem derartigen Verhalten tendiere. Meine Ausgaben bisher? Halten sich, meiner Meinung nach, trotz allem nach wie vor in Grenzen. Ohne auf den Cent genau nach zu rechnen liege ich immer noch unter 100 Euro was meine Ausgaben für Skylanders, abseits der Starterpakete, betrifft. Zum Einen gab es dafür einigen Sammelspaß und viele, viele Stunden Spielspaß. Realistisch betrachtet kostet im Vergleich auch nur ein Abo für ein MMORP im Jahr mehr als ich bisher für Skylanders ausgab. Zum Anderen bietet das Spiel, meinem Empfinden nach, einen gewissen Mehrwert. Die Figuren sind schön anzusehen und fielen bis jetzt jedem Besucher in meiner Wohnung eher positiv auf. Auch ich kann mich immer noch an den Figuren erfreuen, ein optischer, realer Mehrwert den andere Spiele mit reinen InGame Artikeln so im Alltag einfach nicht bieten können.

Positive und Negative Highlights

Positiv muss ich anmerken, dass meiner Meinung nach die Bezahlschranke tendenziell niedriger wird. Vor allem in «SuperChargers» fand ich eigentlich mit der Anschaffung von zwei weiteren Fahrzeugen mein Auslangen. Generell sind die beschränkten Gebiete, meinem subjektiven Empfinden nach, deutlich weniger geworden.

Skylanders – Konzept - Skylanders 5
Skylanders – Konzept – Skylanders 5

Am Negativsten fiel mir persönlich «Trap Team» auf. Grundsätzlich ist es natürlich nicht notwendig alle Gegner auch zu fangen, nichts desto trotz wollte ich dies eigentlich gerne – und hatte auch das Gefühl oft entsprechende Monster aus meinen Fallen zu benötigen. Dementsprechend würde ich 47 Fallen aus 10 verschiedenen Elementen benötigen. Meiner Meinung nach schoss man hier über das Ziel hinaus. Wäre es möglich mehrere Monster in einer Falle eines Typs zu speichern würden nur 10 Fallen, eine je Element, benötigt werden. Auch wenn das wahrscheinlich technisch schwer möglich wäre hätte dies, meiner Meinung nach, ausreichen müssen. Auch bei Freunden stellte sich ein ähnliches Gefühl ein – ein Negativpunkt mit Konsequenzen für den Entwickler – denn viele Spieler fingen bestimmt garnicht erst an Gegner wirklich zu fangen oder sich eben neue Traps zu kaufen. Die Fallen sind mittlerweile auch schwer erhältlich und vergleichsweise teuer.

Skylanders und Kinder

Hier sehe ich persönlich das größte Problem derartiger Spiele. Als Erwachsener kann ich mich selbst zügeln und bin Herr meiner Ausgaben – und schaffe es dennoch oft nicht dem Kauf der einen oder anderen Figur zu wiederstehen. Wie ist es dann bei Kindern?

Ich bin (noch) kein Vater, kann mir aber sehr gut vorstellen dass der Nachwuchs sehr schnell vor einem steht und die Anschaffung neuer Skylanders fordert – nicht nur weil die Sammellogik greift sondern auch aufgrund der integrierten Schranken im Spiel.

Positiv erwähnen muss man hier, dass Activision zumindest entsprechende Informationen für Eltern anbietet, der Publisher ist sich seinem primären Zielpublikum und auch dem Sammelsog gewahr, dennoch ist hier meiner Einschätzung nach viel Erziehungsarbeit notwendig.

Skylanders Giants
Skylanders Giants

Es spricht ja nichts dagegen ein schönes „Dauergeschenk“ zu haben, also die Möglichkeit zu kleinen und großen Anlässen dem Nachwuchs auch einmal einen Skylander zu schenken, wenn permanent der Druck besteht immer alle Figuren zu kaufen wird dies entsprechend schwer – und vor allem teuer.

In Sachen Inhalten selbst habe ich jedoch keine Bedenken. Die Spiele sind in jeder Form zu jeder Zeit eindeutig perfekt für Kinder geeignet. Der Schwierigkeitsgrad ist für unsere jüngsten angemessen, die Rätsel in Ordnung und die Grafik sicher sehr ansprechend.

Fazit

Vom quasi Hasser / Skeptiker zum Fan – in einem Weihnachtssale, vor allem getrieben durch den niedrigen Preis und der Berufsstand gegebenen Neugierde als Spielejournalist, kaufte ich mein erstes Skylanders Starterset. Seit dem hat mich das System gefangen – unzählige Starterpakete auf allen Konsolen und Figuren folgten.

Zugegeben, mittlerweile ist der Einstieg in das System nicht mehr besonders einfach. Es gibt unzählige Spiele auf verschiedenen Systemen und zusätzlich eine enorme Menge an Figuren und Zubehör. Ich hoffe ich konnte euch innerhalb diese Reihe den möglichen Einstieg erleichtern, oder aber auch gerne die mögliche Ablehnung weiter begründen. Mich persönlich konnte das System «Toys to Life» überzeugen. Ich fürchte mich nicht (mehr) vor enormen Folgekosten – vielmehr vor der Anschaffung eines weiteren Systems in diese Richtung von der Konkurrenz – dennoch freue ich über dieses neue Genre innerhalb der Videospielwelt. Im Hinblick auf kommende Trends wie VR sehe ich hier noch weiteres Potential – und ich freue mich, gespannt, auf die ersten Umsetzungen in der Zukunft.

The post Skylanders – Ein Fazit (so far ,…) appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Avast Photo Space

Avast Photo Space ist die kostenlose, sichere Lösung für eine überfüllte Fotogalerie Lassen Sie den begrenzten Handyspeicher nicht davon abhalten, kostbare Momente Ihres Lebens festzuhalten: mit Avast Photo Space können Sie so viele Fotos speichern und teilen, wie Sie aufnehmen.  

“Warum kann mein Telefon nicht mehr Fotos speichern?” 

Das liegt daran, dass Ihre Handykamera zwar qualitativ hochwertige Fotos speichert, diese aber nicht zur Speicherung optimiert. Hier kommt Avast Photo Space ins Spiel. Wir können Ihre Fotos optimieren, um ihren Platzbedarf auf dem Telefon zu verringern, wobei sie obendrein noch einfach weiterzugeben und zu genießen sind. Sie können das Originalbild dann zu einem Cloud-Anbieter Ihrer Wahl hochladen. Durch diese Methode passen 7 GB Daten in 1 GB Speicherplatz! 

<a href=“http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=558277&site=9192&type=b1&bnb=1″ target=“_blank“> <img src=“http://banners.webmasterplan.com/view.asp?ref=558277&site=9192&b=1″ border=“0″/></a><br />


Ganz einfach: 

– Sie nehmen mit einer beliebigen Kamera-App ein Foto auf.  
– Öffnen Sie Avast Photo Space
– Richten Sie (falls noch nicht geschehen) die Cloud-Synchronisierung ein
– Das Original wird in die Cloud gesendet 
– Eine optimierte Kopie wird auf Ihrem Telefon gespeichert

Avast Photo Space enthält eine eigene Kamera-App, die Ihre Fotos automatisch überträgt, optimiert und mit der Cloud synchronisiert. Empfohlen, um Ihnen Zeit und Datenspeicher zu sparen. 

Vorteile durch die Nutzung der Avast Photo Space-App:

Auf Ihrem Telefon ist dann viel mehr Platz für Fotos (und andere Apps) 
Sie sparen Geld beim Datenvolumen durch Nutzung des kostenlosen Cloud-Speichers
Kein langes Zögern mehr, welche Bilder man aus Platzgründen löschen sollte
Fotos können auf dem Handy gelöscht werden und sind in der Cloud dennoch sicher verwahrt
Jedes Bild auf dem Handy kann trotzdem noch an Freunde und Familie weitergegeben werden

WP-Appbox: Avast Photo Space (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Barbarian Bar Tool for $49

No Mixologist Worth Their Salt Should Be Without One of These Multi-Tools
Expires July 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 16% off

KEY FEATURES

Let's keep this simple. If you like to mix drinks, you will love this tool. The Swiss Army knife of bar tools, the Barbarian takes a traditional citrus press and adds eight other essential bar tools, all in a simple, compact design. From opening a bottle of wine to zesting up a drink, this is the all-encompassing tool you need for your bar.
    Citrus press squeezes limes, lemons, oranges & more Jigger measures .5 oz, 1 oz, or 1.5 oz Zester allows you to add texture & flavor to any concoction Channel knife is perfect for slicing citrus rinds Bottle opener, corkscrew & lever will open any bottle Can lance lets you puncture tin cans quickly & safely Citrus & 1 inch knives give you more options for cutting fruit

PRODUCT SPECS

Tools include:
    Citrus press Jigger Corkscrew & lever Zester Channel knife Bottle opener Can lance 1 in. knife Citrus knife
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlay Unlimited PC & Android Games: 2-Year VIP Subscription for $25

Revolutionize Your Gaming Experience with VIP Access to 2,000+ Popular PC & Android Games
Expires August 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 85% off


KEY FEATURES

Finally, a subscription service designed for the gamer in us all. With this one-of-a-kinda deal, OnePlay gives you unlimited access to its digital library of over 2,000 of the most popular PC and Android games for the next two years. With new titles added weekly and a 10% discount on any game you purchase, OnePlay will be your one-stop gaming marketplace.
    Play more than 2,000 PC & Android games, w/ new titles added weekly Get a 10% discount on all games you buy Download once & play whenever--no internet connection needed after you've installed games Access OnePlay from multiple devices Get access to exclusive offers w/ the VIP package
For an overview of available games, please click here.

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Updates included

Compatibility

    PC Android System requirements vary by game

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: 2 years Updates included
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HeyDo Cup for $89

The World's Most Intelligent Cup: Stay Hydrated & Healthy with the Cup That Tracks Your H20 Intake
Expires August 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 39% off



KEY FEATURES

We've all heard from our mothers or our newspapers that drinking fluids will help keep you healthy. The HeyDo Cup takes that mantra to the next level by tracking your drinking habits, reminding you to drink water regularly, and measuring the purity level of the water you do drink. You've never met a cup so devoted to you!
    Create drinking reminders for hydration goals & medicine reminders Set water intake goals to best fit your diet plans Use the integrated PPM meter to avoid dirty or contaminated water Measure the strength & extraction yield of your coffee before you drink it Chat & send drinking reminders to your friends through the interactive app Avoid spills w/ HeyDo's loose lid alerts Switch between LCD displays w/ light touches
This is for the HeyDo Cup in white. To purchase in black, view drop-down above!

PRODUCT SPECS

    Material: BPA-free Tritan copolyester interior Magnetic lid Size: 194 x 79mm Wireless charging TFT LCD color display Battery time: 7 days (at 10 hours/day)
Compatibility:
    Android 4.3 or later iOS 7.0 or later
Includes:
    HeyDo Cup (White) Wireless Charging Dock
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShutterSweets: Unlimited Lifetime Membership for $59

Ride the Wave of Photography's Future with Access to Lightroom Presets, Photoshop Actions, Print Templates & More
Expires August 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 40% off




KEY FEATURES

It's easy to be a photographer. It's not so easy to be a good photographer. With a subscription to ShutterSweets, however, you'll gain access to a massive library of print templates, Photoshop actions, Lightroom presets, and more tools designed by photographers to help you take the best photos possible. Whether you're an amateur looking to get more creative, or a pro trying to launch a business, lifetime access to ShutterSweets will be an incredible asset.
    Get access to hundreds of professional quality Lightroom presets, Photoshop actions, print templates & more Learn of newly available products the second they're available Promote events or create your own invitations w/ a variety of print templates Take better portraits w/ specific Lightroom presets Download the products you want instantly, directly from ShutterSweets' website

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Instant downloads Priority support

Compatibility

    Internet required

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Rush Hour

Rush Hour
Brett Ratner

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Der eine quasselt ständig ... der andere ist pure Action! Jackie Chan ("Rumble in the Bronx") und Chris Tucker ("Friday") liefern in dieser irrwitzigen Action-Komödie eine atemlose Mischung aus Schlagkraft und Schlagfertigkeit. Als diese beiden Cops aus völlig unterschiedlichen Welten temperamentvoll aneinander geraten, sorgt der Kulturschock für die Erkenntnis, dass sie nur Eines gemeinsam haben: Sie können sich nicht ausstehen. Doch die Zeit läuft ihnen davon, und sie müssen sich wohl oder übel zusammenraufen, um den Verbrechern das Handwerk zu legen - falls sie sich vorher nicht gegenseitig umbringen!

© 1999 New Line Productions, Inc.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 14 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: