Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.470 Artikeln · 3,74 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Dienstprogramme
5.
Musik
6.
Spiele
7.
Finanzen
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Wirtschaft
6.
Dienstprogramme
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Musik
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Unterhaltung
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Dienstprogramme
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Unterhaltung
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Drama
6.
Action & Abenteuer
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Eminem
2.
Ed Sheeran
3.
Justin Bieber & BloodPop®
4.
Ed Sheeran
5.
Rita Ora
6.
Nico Santos
7.
Mark Forster
8.
P!nk
9.
Ed Sheeran
10.
Bausa

Alben

1.
Eminem
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Ed Sheeran
4.
LINKIN PARK
5.
Helene Fischer
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Michael Bublé
8.
James Blunt
9.
P!nk
10.
Verschiedene Interpreten

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Marc-Uwe Kling
3.
E L James
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Eva Almstädt
6.
Sebastian Fitzek
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Dan Brown
9.
Andreas Gruber
10.
Håkan Nesser
Stand: 02:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

304 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

10. Mai 2016

Microsoft Office 2016 für Mac mit neuen Funktionen

Microsoft hat Office 2016 für Mac auf Version 15.22 aktualisiert. Neben Fehlerbehebungen erhält die Office-Suite neue Formatierungs- und Speicher-Funktionen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Base: Teure iPad Pro Halterung mit Smart Connector

Logitech-Base-iPad-Pro-Stand

Ich bin ein grosser Fan der iPad Pro Modelle. Vor allem das kleine Modell hat es mir angetan (hier mein Testbericht).

Logitech (heisst ja heute eigentlich Logi…) war ja schon mit dem Create Keyboard ganz vorne bei der Unterstützung des iPad Pro dabei. Nun liefert man mit der Logi Base einen Ständer für die Pro Modelle.

Was kann das elegante Stück ? In erster Linie hält die Base euer iPad im Querformat in Position. Dabei kann sowohl das 9,7 Zoll wie auch das 12,9 Zoll grosse Modell verwendet werden.


Die iPad Pro Modelle verfügen über den Smart Connector an der Seite mit welchem zum Beispiel die Tastatur angeschlossen wird. Dieser kann aber dafür verwendet werden um das iPad Pro zu laden.

Logitech-Base-Smart-Connector

Genau das macht die Logi Base. Einfach iPad Pro einklinken und dann wird das Gerät geladen. Dauert zwar etwas länger als mit dem iPad Pro Ladegerät über den Lightning Port, funktioniert aber sonst problemlos.

Leider kann der Neigungswinkel der Logi Base nicht verstellt werden. Auch ist mir das grosse iPad Pro zweimal aus der magnetischen Halterung gerutscht.

Logitech-Base-iPad-Pro-Stand-Front

Die Logi Base kommt ohne Lightning Kabel mit welchem das iPad Pro über den Smart Connector geladen wird. Bei dem hohen Preis von 100€ sollte mindestens so ein Kabel dazu gehören.

Die Base macht Spass und sieht mit dem gebürsteten Alu elegant aus und passt perfekt zu Apple’s Hardware. Trotzdem ist die Base für das gebotene zu teuer. Wer nicht unbedingt über den Smart Connector laden möchte findet günstigere Alternativen.

Logitech-iPad-Pro-Stand-Alone

Die Logi Base ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Meine Meinung: Ladet das iPad Pro über Nacht am Kabel, ihr kommt damit problemlos durch den Tag, und spart euch das Geld oder gebt es für eine schicke Hülle aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: 2,8 Milliarden USD-Klage wegen VoIP-Patenten

Apple: 2,8 Milliarden USD-Klage wegen VoIP-Patenten auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Schon in der Vergangenheit hat sich Apple mit einigen Milliardenklagen herumschlagen müssen, dies wird nun ebenfalls im Zuge eines neuen Prozesses der Fall sein. Und zwar wird Apple von VoIP-Pal...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple: 2,8 Milliarden USD-Klage wegen VoIP-Patenten erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Snapchat, Miitomo, eBay und weiter Updates

AppSalat am 10.05.2016. Apfelpage gibt euch von Montag bis Donnerstag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. AppSalat neu Snapchat startet Einhandmodus. Um auch während der Aufnahme mit nur einer Hand zoomen zu können, müsst ihr nun einfach vom Aufnahmebutton nach oben ziehen. Praktisch. WP-Appbox: Snapchat (Kostenlos, App Store) → Erstes Update für Miitomo.Die Nintendo-App hat viele Verbesserungen in der Usability verpasst bekommen. Freunde können eingeladen, Freundschaftsanfragen können von der Kommentar- oder Herzensliste verschickt und Kommentar-Bilder nachträglich bearbeitet werden. WP-Appbox: Miitomo (Kostenlos, App Store) → Apple Watch-App für den Kennzeichen-Finder. Neben einem Mini-Spiel und Design-Verbesserungen hat der Kennzeichen-Finder in seiner neusten Version jetzt auch eine Apple Watch-App bekommen. WP-Appbox: Kennzeichen-Finder (Kostenlos, App Store) → Sport1.fm bietet EM-Spiele als Audio. Wer unterwegs ist oder kein TV-Gerät hat, bekommt mit Sport1.fm die EM-Spiele live im Radio kommentiert. WP-Appbox: SPORT1.fm – Live im Radio: die Fußball Bundesliga, Europa League und DFB-Pokal (Kostenlos, App Store) → Mein eBay zurück in der App. Wer eBay mobil benutzt, darf sich über ein Update freuen. Die Funktion Mein eBay ist zurück: Damit habt ihr alles im Blick – beobachten, bieten, kaufen. WP-Appbox: eBay – shoppen, suchen, kaufen und verkaufen. Die besten Angebote und Rabatte auf Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Mode, Sammlerstücke, Digitalkameras, Gutscheine und vieles mehr. (Kostenlos, App Store) →

Die besten iOS-Rabatte.

„Mahjong I“ (iPhone) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: Mahjong I (Kostenlos, App Store) → „Braveland Pirate“ (Universal) – €0.99 statt €2.99. WP-Appbox: Braveland Pirate (0,99 €, App Store) → „Steam™: Rails to Riches“ (Universal) – €1.99 statt €4.99. WP-Appbox: Steam™: Auf Schienen Zum Ruhm (1,99 €, App Store) → „Grand Theft Auto: Liberty…“ (Universal) – €2.99 statt €6.99. WP-Appbox: Grand Theft Auto: Liberty City Stories (2,99 €, App Store) → „Impulse GP – Super Bike…“ (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Impulse GP - Super Bike Racing (Kostenlos, App Store) → „Pool+“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Pool+ (Kostenlos, App Store) → „Maestria“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Maestria (Kostenlos, App Store) → „Aralon: Forge and Flame“ (Universal) – €0.99 statt €4.99. WP-Appbox: Aralon: Forge and Flame (0,99 €, App Store) → „InstaWeb: Web to PDF…“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: InstaWeb: Web to PDF Converter, Article Cleaner and Reader (Kostenlos, App Store) → „Grand Theft Auto: San…“ (Universal) – €3.99 statt €6.99.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
„Max Payne Mobile“ (Universal) – €1.99 statt €2.99. WP-Appbox: Max Payne Mobile (1,99 €, App Store) → „Wardwell House“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Wardwell House (Kostenlos, App Store) →

Die besten Mac-Rabatte.

„Go for Gmail“ kostet nichts statt €2.99. WP-Appbox: Go for Gmail (Kostenlos, Mac App Store) → „Recordings Pro“ kostet nichts statt €6.99. WP-Appbox: Aufnahmen Pro (6,99 €, Mac App Store) → „xSocket – Developer tool…“ kostet nichts statt €0.99. WP-Appbox: xSocket - Developer tool and socket utility (Kostenlos, Mac App Store) → „Sparkle, Visual Web Design“ kostet nichts statt €79.99. WP-Appbox: Sparkle, Visual Web Design (Kostenlos, Mac App Store) → „Desktop Moon“ kostet nichts statt €0.99. WP-Appbox: Desktop Moon (Kostenlos, Mac App Store) → „Bank X Online Banking“ kostet nichts statt €9.99. WP-Appbox: Bank X Online Banking (Kostenlos, Mac App Store) → „Launch“ kostet nichts statt €69.99. WP-Appbox: Launch (Kostenlos, Mac App Store) → „ToneBoards“ kostet nichts statt €0.99. WP-Appbox: ToneBoards (Kostenlos, Mac App Store) → „Chronisar – the sync app…“ kostet nichts statt €1.99. WP-Appbox: Chronisar - the sync app for iTunes (Kostenlos, Mac App Store) → „MyPass Password Manager“ kostet nichts statt €4.99. WP-Appbox: MyPass Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testbericht iPhone SE: Modernste Technik im Retro Design

iPhone SE Back View

Seit der Markteinführung Anfang April habe ich das neue, kleine iPhone SE bei mir im Einsatz und es wird Zeit für einen Testbericht.

Ich gebe es an dieser Stelle zu: Bei der Vorstellung des iPhone 5S vor mehr als 2.5 Jahren wäre ich beinahe Apple untreu geworden. Ganz einfach weil ich grosse Smartphones mag und sich Apple mit diesen sehr lange Zeit liess. Mit dem iPhone 6 Plus und inzwischen dem iPhone 6s Plus (hier mein Testbericht) bin ich wieder versöhnt worden.

Bin also definitiv kein Fan von den kleinen Mini-Bildschirmen, als welche ich alles unter 4,7 Zoll Diagonale inzwischen bezeichne. Was soll also das iPhone SE bei mir ?

Warum mich das Mäusekino mit Top Technik trotzdem überzeugen konnte lest ihr hier:


Optik und Design des iPhone SE

Das iPhone SE sieht auf den ersten und zweiten Blick genau gleich aus wie damals das iPhone 5. Wer genau hinschaut stellt fest, dass die Kanten nicht mehr glänzen sonder matt sind und auf der Rückseite unter dem iPhone-Schriftzug ein „SE“ eingraviert wurde. Dazu ist das Apple Logo als ganzes eingefasst und nicht mehr bloss drauf gedruckt.

Das iPhone SE gibt es in 4 Farben und mit zwei Speichergrössen. Einmal mit 16 GB und dann mit 64 GB Speicherplatz. Vergesst die 16 GB Version, daran werdet ihr keine Freude haben, greift lieber gleich zum grösseren Speicher.

iPhone SE 4 Farben

Viele halten das Design der 4 Zoll iPhones für zeitlos und noch heute eines der besten Apple Designs ever. Ich muss zugeben, dass ich da ähnlich denke. Auch wenn ich die grossen iPhones für mich persönlich praktischer finde sieht das iPhone SE einfach unglaublich hochwertig und elegant aus.

iPhone SE

Nach dem 4,7 Zoll grossen iPhone 6s und dem 5,5 Zoll messenden iPhone 6s Plus wirkt das iPhone SE aber erst einmal winzig in meiner Hand. Es passt weniger auf den Bildschirm und das kleine Schmuckstück verschwindet fast in meinen Händen. Dafür fühlt sich alles sofort wieder bekannt an.

Habe seit dem allerersten iPhone jedes Modell benutzt und der „Rückschritt“ auf die 4 Zoll des iPhone SE fühlt sich nicht als solcher an. Nur bei der Tastatur mussten sich meine Reflexe erst wieder an die kleineren Abstände gewöhnen.

Genau das wünschen sich aber viele Apple Benutzer. Seit ich das iPhone SE bei mir habe, fällt mir auf wieviele Leute im Zug, Bus oder auf der Strasse mit iPhone 5 und iPhone 4s herumlaufen. Teilweise mit zerbrochenem Screen. Auf meine Frage warum sie ein so „altes“ iPhone haben kam meistens die Antwort, die neuen iPhone 6 Modelle seien zu gross.

iPhone SE und iPhone 6S Plus

Apple gab an der iPhone SE Keynote bekannt im letzten Jahr noch rund 30 Millionen der kleinen iPhone Modelle 5 und 5s verkauft zu haben. Es ist also ganz klar ein Markt da für kleine Geräte mit aktueller Hardware. Kommen wir gleich mal zu den Spezifikationen des iPhone SE.

Spezifikationen und Features:

Wer denkt Apple habe sich neben dem Design auch bei den Innereien der alten Modelle bedient irrt. Im iPhone SE ist im Grundsatz die gleiche Technik drin wie beim iPhone 6s. Ein paar Stichworte dazu:

Technische Daten iPhone SE:

Display: 4 Zoll
Auflösung: 1136 x 640 Pixel bei 326 ppi
Helligkeit: 500 cd/m²
Kontrast: 800:1
Speicher: 16 GB und 64 GB
RAM: 2GB
CPU: A9 @1,85 GHz
Kamera: 12 Megapixel / 1,2 Megapixel Front
Sensoren: Touch ID Fingerabdrucksensor der ersten Generation, 3-Achsen Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor
Konnektivität: LTE, 802.11a/b/g/n/ac WLAN, NFC für Apple Pay, Bluetooth 4.2
Gewicht: 113 Gramm

Nicht angetastet hat Apple das Display. Diese entspricht mit seiner Auflösung von 1136 x 640 Pixeln bei 326 dpi genau dem Bildschirm den iPhone 5s. Sieht scharf aus, passt halt weniger drauf als bei den grösseren Modelle. Dafür könnt ihr wirklich problemlos von oben nach unten wischen ohne die zweite Hand verwenden zu müssen.

Das iPhone SE ist schnell, sauschnell sogar. Im Antutu Benchmark resultiert dann in der Grafikabteilung sogar ein etwas höherer Wert als beim iPhone 6s, was daran liegt das eben weniger Pixel herumgeschubst werden müssen.

Antutu-Results-iPhone-SE

Kamera:

Da Apple im iPhone SE die gleiche Kamera verbaut wie im iPhone 6s sind die Resultate dementsprechend sehr gut. Die Kamera steht übrigens im Gegensatz zu den grösseren Modellen nicht mehr aus dem Gehäuse raus, ein Vorteil des etwas dickeren Gehäuses.

iPhone SE iPhone 6S Plus Back

Die 12 Megapixel Kamera verfügt auch über die Focus Pixel zum schnellen Fokussieren sowie über den True Tone Flash. Durch das handlichere Gehäuse gelingen mit dem iPhone SE tolle Schnappschüsse.

Ich hatte den Winzling nun 4 Wochen immer dabei und bin begeistert. Es ist klar die beste Point and Shoot Kamera welche ich jemals hatte. Das Ding flutscht nur so aus der Tasche und ist sofort einsatzbereit. Da sähe ich für mich klar einen Vorteil gegenüber den grösseren Modellen. Das iPhone SE als Zweit-Handy und „immer dabei Kamera“ sozusagen.

iPhone SE 2

Natürlich unterstützt das iPhone SE auch die Live Fotos welche zusätzlich zum Foto noch 3 Sekunden Bewegtbild mit Ton aufzeichnen. Leider fehlt dem iPhone SE aber die 3D-Touch Funktion der iPhone 6s Modelle.

Batterielaufzeit:

Im iPhone SE ist logischerweise weniger Platz für einen Akku als in den grösseren Modellen. Trotzdem kam ich mit dem SE problemlos über den Tag auch wenn ich natürlich mit meinem iPhone 6s Plus mehr Reserven habe.. Der A9 Chip von Apple ist sehr sparsam und der kleine Bildschirm tut ein übriges um eine gute Akkulaufzeit zu erreichen.

Fazit:

Was soll ich sagen. Das iPhone SE ist ein wunderbares kleines Smartphone und in der grösse der <4,5 Zoll Geräte konkurrenzlos. Kein anderer Hersteller stattet seine kleinen Smartphones mit so schneller und moderner Technik aus. Man muss beim kleinen iPhone praktisch keine Abstriche machen. Weder die Kamera, der Speicher noch das Handling unterscheiden sich von den grossen Modellen.

iPhone SE Bottom

Ich war wirklich überrascht wie gut sich mit dem iPhone SE arbeiten liess, obwohl ich doch eigentlich Fan grosser Bildschirme und fetter Akkus bin. Als Zweit-iPhone fände das iPhone SE sofort bei mir einen Platz und sei es nur als handliche Kompaktkamera.

Trotzdem werde ich nun wieder auf die 5,5 Zoll des Plus Modelles wechseln. War ein cooler Ausflug Back to the Future und wer es lieber etwas kleiner mag, oder noch ein iPhone 4 oder 5 besitzt der kann sofort zuschlagen. Das iPhone SE ist nicht nur das günstigste iPhone von Apple sonder (in dieser Grösse) auch das Beste!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Bessere Akzeptanz dank Apple Music

Spotify: Bessere Akzeptanz dank Apple Music auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Durch den Einstieg von Apple Music in den Bereich des Musik-Streamings gab es einige Experten, laut denen die Konkurrenz nun ein Ende sehen würde. Doch anscheinend hat Apples Einstieg in...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Spotify: Bessere Akzeptanz dank Apple Music erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iWork für iOS und OS X – Fehlerbehebungen

Apple aktualisiert iWork für iOS und OS X. Bevor wir euch in die Nacht entlassen, haben wir noch eine kleine Info für euch. Apple hat im Laufe des heutigen Abends Updates für Pages, Numbers und Keynote veröffentlicht.

iwork_geraete

Updates: Pages, Numbers und Keynote

Apple hält für Pages (iOS | OS X), Numbers (iOS | OS X) und Keynote (iOS | OS X) ein Update bereit gestellt. Von den jeweiligen Apps liegen sowohl für iOS als auch für OS X neue Versionen im App Store bzw. Mac App Store bereit. Zu allen Apps lesen sich die Release-Notes identisch. Es heißt

Dieses Update enthält Verbesserungen bei der Stabilität sowie Fehlerkorrekturen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad: Cover mit flexiblem Display gezeigt

Apple iPad: Cover mit flexiblem Display gezeigt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Jahr für Jahr sichert sich Apple eine Vielzahl von Patenten, von denen aber nur wenige dann am Ende auch in den Geschäften landen. Oftmals werden Patente angemeldet, um für die...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPad: Cover mit flexiblem Display gezeigt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon verschenkt eBook – so funktioniert es

Schneller Tipp für Bücherwürmer: Amazon verschenkt gerade ein eBook.

Ihr könnt zwischen zwei eBooks wählen, die sonst jeweils 4,99 Euro kosten: „Du, ich und die Farben des Lebens“ von Noa C. Walker oder „Der Löwe, das Lamm, der Gejagte“ von Andrew E. Kaufman (unser Favorit übrigens).

gratis ebook amazon auslese

So funktioniert es

-> diese Amazon-Seite ansteuern

-> Wunsch-eBook auswählen

-> monatlichen Gratis-Mail-Newsletter „Kindle AusLese“ ordern

Das Kleingedruckte: Habt Ihr den Newsletter abonniert, erhaltet Ihr einen Gutschein-Code für das Gratis-eBook Eurer Wahl. Der Deal gilt bis 23. Mai. Der Gutschein kann bis 21. Juni eingelöst werden.

Wer den Newsletter bereits abonniert hatte, kann an der Gratis-eBook-Aktion laut Amazon leider nicht teilnehmen. Weitere Infos und Details hier (danke an Barbara für den Tipp).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkle, Visual Web Design

Wenn Sie dachten, das Erstellen von Websites wäre nichts für Sie, wird Sparkle Ihre Meinung ändern. Sparkle ist der intuitive Site-Builder für Ihr Portfolio, Team oder Ihre Band, oder für Geschäfts- und Klientenseiten. Überspringen Sie den Überdruss und designen Sie eine tolle Site, die sofort funktioniert.

MIT SPARKLE…

• Erstellen Sie Einstiegsseiten in Minutenschnelle. Testen Sie Ihre Ideen schnell.
• Fokussieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Inhalte und Layout.
• Iterieren Sie schnell auf vollkommen funktionstüchtigen Sitedesigns.

Sparkle verwandelt Ihr Design in eine Live-Site, ohne Coden und ohne Fachjargon. Sie müssen nicht über Code oder andere Webprogrammierungskonzepte Bescheid wissen: Sparkle verwirklicht Websites.

ERSTELLEN SIE SITES, DIE REICH AN MEDIEN SIND

• Fügen Sie schnell Galerien, Videos, Audio, Karten, soziale Buttons und herunterladbare Dateien hinzu.
• Webschriftarten, Retina-Grafik und wunderschöne Animationen für atemberaubende Ausgabequalität.
• Visuelles Erstellen von Kontaktformularen.
• Standardmäßige Drahtgitterdarstellung, damit Sie Ihre Site in jeder Phase der Entwicklung teilen können.

Sparkles Freiformlayout bedeutet, dass Sie nie von einer starren Seitenstruktur oder von Vorlagen eingeschränkt werden.

VOM GESAMTBILD BIS HIN ZU DEN DETAILS

• Unterstützung für mobile Geräte via speziell für Handys und Tablets geschaffene Layouts.
• Live-Vorschau Ihrer Site auf Computern, Tablets und Handys, während Sie sie bearbeiten.
• Integriertes, inkrementelles FTP für schnelles Veröffentlichen auf jedem beliebigen Webhost.
• Unterstützung für Datenschutz- und Cookierecht.

Sparkle bietet innovativen Code und Ressourcengenerierung und stellt somit sicher, dass Ihre Site hohe Leistungen erzielt und mit einem breiten Spektrum von Webbrowsern kompatibel ist.

PLATTFORM-NATIV

• Vertraute Benutzeroberfläche, fügt sich perfekt in Ihren Mac ein.
• Ausgezeichnete Integration mit anderen Apps – alle Inhalte an Ihren Fingerspitzen.
• Geschaffen auf Mac OS X, optimiert für El Capitan.
• Gestützt durch ein produktorientiertes Unternehmen, welches für seinen Support und seine Hilfsbereitschaft gelobt wird.

SPARKLE PRO

Der In-App-Kauf für Sparkle Pro entfesselt das volle Potenzial von Sparkle:

• Veröffentlichen auf einer unbegrenzten Anzahl von Websites
• Veröffentlichen einer unbegrenzten Anzahl von Seiten pro Website
• Exportieren auf die Festplatte
• entfernt das Wasserzeichen auf Seiten

WP-Appbox: Sparkle, Visual Web Design (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vernichtet 250 Milliarden Dollar Börsenwert

Die Apple Aktie befindet sich momentan im freien Fall. Am Freitag vergangener Woche hat das Papier des gerade noch wertvollsten Konzerns der Welt mit einem neuen Jahrestief abgeschlossen. Auf Schlusskursbasis notierte die Apple Aktie bei 91,85 Dollar. Sie fiel damit sogar auf den tiefsten Stand seit 2014.

Der Abwärtstrend der Aktie hält zwar seit knapp neun Monaten an, Grund für den rapiden Einbruch sind aber wohl die schlechten Quartalszahlen, die dem Papier regelrecht den Boden unter den...

Apple vernichtet 250 Milliarden Dollar Börsenwert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Updates für Pages, Numbers und Keynote

Apple hat heute Updates für die iWork-Büroprogramme Pages, Numbers und Keynote veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

256 GByte Speicher zusätzlich für MacBooks zum Nachrüsten

Samsung hat mit eine neue microSD-Karte vorgestellt, die 256 GByte fasst. Die Samsung microSD EVO Plus lässt sich mit entsprechenden SD-Kartenadaptern in den Schacht der MacBooks bündig einstecken und sorgt für zusätzliche Speicherkapazität.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studiometry 12.5.3 - $199.95



Studiometry can store information about clients, contacts, projects, to-dos, payments, timers, invoices, reports, employees, and more.

It features networking, multiple employee support (with permissions and hour tracking), simultaneous search of all data, multiple currencies (with automatic exchange-rate updating), multiple contacts per client, project and client statuses and categories, modifiable taxes, and many more features.

Download is a 30-day trial. Pricing is for a single-user pack. Multiple user packs start at $925 for 5 users.



Version 12.5.3:
  • Added new Debug window that can be accessed on launch by holding the Control and Shift keys
  • Can now easily reveal Studiometry's data folder before launching via the Debug window
  • Can now reset window positions via the Debug window
  • Can now enable Debug mode via the Debug window
  • Fixed issue with Items Awaiting Invoice hours column not calculating correctly
  • Removed permissions requirement to view others debts for the Project Budget window
  • Will now properly use selected employee's "override default timer" setting in timesheet windows instead of the currently logged in employee
  • Changing selected employee in timesheet windows will update all rows with the appropriate default rate
  • Can now add spec data row types into a Combo data row setup
  • Project creation window now has field for Project Deadline
  • Changing the start date of a Gantt item that has linked To Dos will also update the due date of the associated To Dos
  • The main projects list will no longer periodically reset its scroll position when receiving updates over Studiometry Cloud or traditional networking
  • Will no longer lose expanded client selection in main window's Clients list when receiving networking updates
  • Fixed Add Form option from project/client overview plus button
  • Added popup menu to easily access your list of auto-saved descriptions in Work & Expense editing window on Windows.
  • Fixed issue with report field variables after the initial three not correctly appearing in variables list when editing a report template's data row area


  • OS X 10.7 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS App ermöglicht Jailbreak-Erkennung

Mit der iOS App System and Security Info (99 Cent) bietet euch das Sicherheitsunternehmen SektionEins die Möglichkeit ein iPhone, iPad oder iPod touch auf Sicherheitsrisiken zu überprüfen. Unter anderem verfügt die App auch über eine Jailbreak-Erkennung, die besonders bei heimlich durchgeführten Jailbreaks hilfreich sein dürfte.

System_and_Security_Info

Dem Jailbreak auf der Spur

In wenigen Tagen hat sich die neue App des Kölner Unternehmens auf dem ersten Platz der App Store Charts für Dienstprogramme positioniert. Für 99 Cent erhaltet ihr mehrere System-Info Funktionen, wie CPU-Auslastung, Disk- und Memory-Nutzung.

Besonderes erwähnenswert ist die Auflistung der ausgeführten Prozesse und eine Jailbreak-Erkennung. Wie Stefan Esser, Geschäftsführer von SektionEins, in einem Blogeintrag berichtet, war eine Jailbreak-Erkennung bisher nur mit selbst entwickelten Jailbreak-Exploits möglich.

Mit der App können besorgte Nutzer nun eine schnelle Prüfung des eigenen Geräts durchführen. Weiterhin erkennt die App Sicherheitsanomalien, wie unsignierte Binärdateien oder die Manipulation einer Code-Signierung.

System_and_Security_Info 2

Die App kann laut SektionEins keine vollständige Laboruntersuchung ersetzten, da ein vorbereiteter Angreifer das Tool umgehen könnte. Es bietet unserer Meinung jedoch in erster Instanz eine gute und günstige Methode, euer iOS Gerät auf ungewollte Gästen zu prüfen.

In dem Artikel beschreibt Stefan Esser ebenfalls (inklusive eines Videos der WWDC), wie das Team es geschafft hat, die laufenden Prozesse auszulesen und gibt nähere Informationen zu der App (App Store Link).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch heute: Lightning-Kabel mit iTopnews Code 20 Prozent Rabatt

Heute endet unsere Bonus-Aktion für iTopnews-Leser: Es gibt Lightning-Kabel mit 20 Prozent Rabatt.

Bereits unsere letzte Syncwire-Deal-Aktion erfreute sich großer Beliebtheit. Bis heute, Dienstag um 23.59 Uhr, geht es um einen „Bestseller Nr.1“ bei Amazon – ein MFi- zertifiziertes Lightning-Kabel in 2 Meter Länge mit lebenslanger Garantie in der sehr beliebten Farbe space-grau.

Normalerweise verlangt Syncwire hier 9,99 Euro. Mit dem exklusiven iTopnews-Code bekommt Ihr 20 Prozent Rabatt und zahlt nur 7,99 Euro:

Syncwire spacegrey

So einfach funktioniert es

-> Lightning-Kabel hier in space grau kaufen

-> an der Kasse Gutschein-Code eingeben:

-> ITOPNEWS

-> so werden Euch automatisch 20 % abgezogen

Die Lightning-Kabel von Syncwire sind extrem robust, wenn doch mal etwas sein sollte: Es gibt wie gesagt lebenslange Garantie. Die Kabel werden bei Amazon aktuell als „Bestseller Nr.1“ geführt.

Kompatibel mit allen wichtigen Apple-Geräten

Sie sind kompatibel mit iPhone 6S / 6S Plus / 6 / 6 Plus / 5s / 5c / 5, iPad Air / Air 2, iPad Mini/ 2 / 3, iPad (4. Generation), iPod Nano (7. Generation) und iPod touch (5. Generation). Auch der Outdoor-Einsatz, gerade im Sommer, ist möglich.

Syncwire robust

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Künftige iPad Smart Cover mit Zweitdisplay

So richtig "schlau" ist das Smart Cover der iPads wirklich nicht. Es erlaubt lediglich, das iPad einzuschalten, wenn der Deckel gelüftet wird. Aber das könnte sich bald ändern. Apple sieht Zweitdisplays, Zeichentabletts und Solarzellen für die Deckel vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Föhn App – Baby-Beruhigung und Einschlaf-Hilfe

Ihr Baby findet einfach nicht in den Schlaf und ist nicht zu beruhigen?

Dann probieren Sie diese App – mit Hilfe von drei bewährten Sounds (Föhn, Wäschetrockner & dem Lied „Schlaf, Kindlein Schlaf“) helfen Sie ihrem Baby schnell in den Schlaf zu finden.

ACHTUNG: Es wird empfohlen die App nicht zu oft zu benutzen, damit sich ihr Baby nicht zu sehr an das Einschlafgeräusch gewöhnt und nicht mehr ohne dieses EInschlafen kann.

Ihre Vorteile:

– Die App hat eine automatische Abschaltautomatik (nach der von ihnen voreingestellten Zeit).

– Der Sound läuft auch, wenn Sie Ihr iPhone ausschalten weiter und Sie können diesen direkt im Sperrbildschirm stoppen.

– Innerhalb von Sekunden einsatzbereit

– Die Beruhingsgeräusche laufen auch dann weiter, wenn Sie die App in den Hintergrund schicken und eine andere App starten

WP-Appbox: Föhn App - Baby-Beruhigung und Einschlaf-Hilfe (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"How I Met Your Mother"-Star erneut in iPhone-Werbespot

US-Schauspieler und -Entertainer Neil Patrick Harris (u. a. Barney Stinson aus "How I Met Your Mother") ist erneut in einem iPhone-Werbespot zu sehen. Diesmal wird "Hey Siri" auf dem iPhone 6s beworben. NPH verwendet die Handsfree-Funktion um sich eine in den Notizen gespeicherte Dankesrede vorlesen zu lassen. Erst kürzlich war Neil Patrick Harris in...

"How I Met Your Mother"-Star erneut in iPhone-Werbespot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesundheitsfunktionen als Treibstoff: Gab Steve Jobs den Anstoß für die Apple Watch?

steve-jobsIn der Online-Ausgabe des Time Magazine findet sich ein interessanter Artikel zur Entstehungsgeschichte der Apple Watch. Offenbar waren neben der Grundfunktionalität weniger modische Aspekte und Lifestyle-Features, sondern die damit möglichen Verbesserungen im Gesundheitsbereich ein wesentlicher Ansporn für die Entwicklung. Der ehemalige Apple-Chef Steve Jobs hatte im Laufe seiner schweren Krebserkrankung zwangsläufig mehr als genug mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz für YouTube? Amazon startet "Amazon Video Direct"

Amazon lässt weiter die Muskeln spielen und rüstet das eigene Angebot weiter auf. Mit dem heute neu gestarteten Dienst "Amazon Video Direct" tritt man dabei nicht nur in direkte Konkurrenz zu YouTube, sondern bietet auch interessierten professionellen Anbietern die Möglichkeit, ihre Inhalte direkt auf der Videoplattform zu veröffentlichen. Und so sind zum Start bereits namhafte Contentpartner mit am Start: Conde Nast Entertainment, How Stuff Works, Samuel Goldwyn Films, The Guardian, Mashable, Mattel, StyleHaul, Kin Community, Jash, Business Insider und viele mehr. Mit dem Start einer Self-Publishing-Plattform für professionelle Filmproduzenten dürfte sich Amazons Video-Streamingangebot in kurzer Zeit noch einmal massiv vergrößern. Unter anderem sind die Produzenten nun nicht mehr von einer Lizenzvereinbarung mit Amazon abhängig, um ihre Werke an den Mann zu bringen. Dennoch lässt sich über das Angebot Geld verdienen. So haben die Anbieter die Wahl, ihre Inhalte über Prime Video zur Verfügung zu stellen und dabei Gald auf Basis der Zeit zu verdienen, die ihr Werk gestreamt wird, oder als Leihfilm im Amazon Video Shop.

Amazon Video Direct steht ab sofort für Amazon-Kunden in den USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und Japan zur Verfügung und kann über die Amazon Video-App (kostenlos im AppStore) oder im Web auf Amazon Video abgerufen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automotive Tech: Tim Cook und Jony Ive gehören zu den einflussreichsten Personen

Das Time Magazine meldet sich regelmäßig zu verschiedenen Themen zu Wort und präsentiert die Top 100, Top 50, Top 10 der reichsten, beliebtesten, meist-bewunderdsten Menschen. Nun gibt es die Top 10 der einflussreichsten Tech-Größen auf die Automobilbranche. In der Liste sind gleich zwei Personen aus dem Hause Apple vertreten.

tim_cook_keynote

Tim Cook und Jony Ive sind einflussreich auf die Automobilbranche

Aktuell betreibt Apple ein „Automobil-Produkt“. Die Rede ist von CarPlay. Zahlreiche Hersteller kooperieren mit Apple und bieten die Möglichkeit an, dass das iPhone mit dem Fahrzeug verbunden werden kann. Darüberhinaus halten sich seit vielen Monaten hartnäckige Gerüchte, dass Apple an einem eigenen Elektroauto arbeitet.

The Drive, der Auto-Ableger des Time Magazines, widmet sich der Frage, welche Technologie-Größen Einfluss auf die Automobilbranche haben. Zwei Apple Vertreter positionieren sich den den Top 10. Apples Chef Designer Jony Ive belegt Platz 6 und wird wie folgt beschrieben

With smartphones having displaced wristwatches for many, a late-model iPhone is the best-designed thing they own. Ive’s work—via Apple’s blockbuster conferences, whose videos he narrates—introduced words like “chamfered,” “beveled,“ and “anodized” to a general American lexicon. Moreover, its cleanliness and iconoclasm—well illustrated in this scene from Legally Blonde—leads the tech pack. The best car interiors reflect that aesthetic beautifully.

Tim Cook fährt auf Platz 3 durchs Ziel. Es heißt

Steve Jobs was more than a whip-cracking captain—his turtleneck, New Balances and enthusiastic presentations were the face of the company. No one envied his replacement. Still, Tim Cook has become a competent, if quieter hand at the helm of the world’s largest company, one whose reach—with Apple Carplay, Apple Watch-based car apps, and rumors of EV collaborations—extends ever deeper into the car world.

Platz 1 schnapp sich John Krafcik von Google und auf Platz 2 liegt Elon Musk (Tesla)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boom: Neuer Music-Player mit Klangverbesserungs-Funktion für 3D-Surround-Sound

Mit der App Boom hat es ein neuer Musikplayer in den deutschen App Store geschafft, der einen besseren Sound verspricht.

Boom

Boom, mit vollem Titel „Boom: Music Player with Magical Surround Sound“ (App Store-Link) kann als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad neben iOS 8.4 oder neuer auch etwa 37 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung ist für die App bisher noch nicht umgesetzt worden.

Die Entwickler von Boom, Global Delight Technologies, geben an, dass sich mit ihrer App Musik „in einer ganz neuen Dimension“ erfahren lässt. „Deine favorisierten Songs klingen lauter, klarer und besser auf dem iPhone und iPad“, heißt es daher auch in der App Store-Beschreibung.

Equalizer mit 21 Presets in Boom

Um die in Boom vorhandenen Effekte bestmöglich auszureizen, sollte man unbedingt Kopfhörer aufsetzen. Damit kann der Nutzer nicht nur von einer 3D-Surround-Sound-Funktion Gebrauch machen, sondern auch einen 16-Band-Equalizer nutzen, der in 21 verschiedenen Varianten daher kommt – unter anderem mit Presets für Dubstep, Pop oder einem Bass Booster.

Weiterhin in Boom vorhanden ist ein Intensitäts-Regler, mit dem die eigene Musik an persönliche Vorlieben angepasst werden kann, sowie eine Unterstützung für Playlists, die sich direkt aus der App heraus erstellen lassen. Möchte man Boom auch über eine fünftägige kostenlose Testphase hinaus nutzen, wird ein einmaliger In-App-Kauf von aktuell 2,99 Euro fällig.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Boom: Neuer Music-Player mit Klangverbesserungs-Funktion für 3D-Surround-Sound erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Miitomo rüstet auf, Snapchat zoomt und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Facebook Moments, die Social-Foto-App aus dem Hause Facebook, ist seit heute endlich auch bei uns erhältlich – hier alle Details:

Snapchat führt den Einhandzoom per Update ein, eine praktische Idee, hier auch im Video demonstriert:

Snapchat Snapchat
(35)
Gratis (iPhone, 89 MB)

Nintendos Erfolgs-App Miitomo (über 10 Mio. Downloads bisher) punktet mit einem größeren Update. Unter anderem könnt Ihr jetzt auch Freunde via SMS und Mail einladen.

Miitomo Miitomo
(5)
Gratis (universal, 60 MB)

Miitomo

Kein TV-Gerät parat? Die App Sport1 wird alle EM-Spiele als Hörfunk-(Audio)-Reportage anbieten.

Neue Zahlen von Spotify: Die App hat jetzt weltweit 100 Millionen Nutzer, 30 Millionen greifen zum Bezahl-Abo.

Spotify Music Spotify Music
(1277)
Gratis (universal, 80 MB)

eBay hat Version 5.0 seiner App veröffentlicht, überarbeitet dabei das Design und bringt „Mein eBay“ zurück:

Thoughts, das Multi-Zeichen-Tool mit Pencil-Support, lässt sich kurze Zeit gratis statt 7,99 Euro laden:

Thoughts — The forward thinking tool Thoughts — The forward thinking tool
(3)
Gratis (universal, 2.3 MB)

App des Tages

Annotable ist eine höchst praktische Notizen-App mit vielen Funktionen – mehr Details hier bei uns:

Annotable — Ultimate Image Annotation Tool Annotable — Ultimate Image Annotation Tool
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 8.6 MB)

Neue Apps

Der Boom Music Player ist die iOS-Variante der schon länger existierenden Mac-App Boom 2. Ziel der Anwendung: Gerade mit Kopfhörern einen „magischen Surround-Sound schaffen“. Am besten mal selbst antesten. Die ersten 5 Tage hört Ihr kostenlos, wer danach begeistert ist, kann die Full Version für 2,99 Euro direkt aus der App heraus buchen:

Get Colors ist ein neuer preiswerter Farb-Picker für mehr Produktivität:

Get Colors - Get Representative Colors and Pick Color Get Colors - Get Representative Colors and Pick Color
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 15 MB)

Das Datenbank-Softwarepaket wird in Version 15 viel mobiler – alle Infos hier bei iTopnews:

FileMaker Go 15 FileMaker Go 15
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 81 MB)

Das neue Analyse-Tool für iPhone und iPad zeigt viele Werte wie CPU-Verbrauch, Speichernutzung, kümmert sich um Sicherheit und inspiziert Apps bis ins Detail. Zum Start kostet die App für kurze Zeit nur 99 Cent statt 1,99 Euro:

System and Security Info System and Security Info
(32)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1000 days – Pro Event Countdown

Machen Sie 1000 Tage zu einem Feiertag – zu einem persönlichen Event! Diese App zeigt Ihnen an, wie lange es bis zum nächsten Termin dauert, oder auch zum Beispiel seit wann Sie mit Ihrem Partner zusammen sind. Den Terminnamen bestimmen natürlich SIE. Der Clou dabei ist, dass die Zeit in verschiedenen Einheiten angegeben wird. Die Zeit wird angezeigt in Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen und sogar auch Herzschlägen.  

Wie es funktioniert? Ganz einfach. Starten Sie die kostenlose App, geben Sie einen Eventnamen ein (z.B. Geburtstag, Beginn des Urlaubs, Arztbesuch, Jahrestag etc.), ein Datum in der Vergangenheit oder in der Zukunft und schon wird die Dauer berechnet. Dazu haben Sie die Möglichkeit ein schönes Design mit einem Hintergrundbild oder sogar auch einem Hintergrundvideo zu kreieren. Ein schönes Video als Hintergrund sagt mehr als 1000 geschriebene Wörter aus und macht Ihren persönlichen Countdown garantiert einzigartig. Das Hintergrundbild oder Video kann auch natürlich Ihr eigenes sein. Sie haben noch kein perfektes Bild auf dem Handy? Auch kein Problem, dann schießen Sie doch direkt ein Foto in oder drehen ein kurzes Video – und das mit nur einem Klick direkt in der App.

Gibt es zusätzliche Funktionen? Ja, aber natürlich. Mit einem Klick können Sie Ihren Event oder Countdown mit Ihren Liebsten teilen. Das geht per SMS, per Whatsapp, Facebook und mit vielen anderen sozialen Netzwerken. Wenn Sie Ihren Status teilen, dann wird die Werbung aus der App automatisch entfernt. Um das Design Ihres Events hervorzuheben, werden Sie ganz leicht die Schriftfarbe und die Hintergrundfarbe verändern können. Damit Sie auch in Zukunft kein Event mehr verpassen, haben wir etwas vollkommen Spezielles entwickelt – ein Video Widget! Damit sehen Sie jedes Event mit dem Countdown in Tagen inkl. Ihrem Video als Hintergrund, ohne die App öffnen zu müssen.

Hauptfunktionen / Highlights:

– Die App wird Ihnen die Zeit bis zu einem Event anzeigen oder die Zeit ab einem Event (Vergangenheit/Zukunft).
– Die Zeit wird berechnet und angezeigt in: Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen, Wochen, Monaten, Quartalen, Jahren, Atemzügen, Herzschlägen, Augenblinzeln.
– Video Widget (Notification Center) für all Ihre Events.
– Push Nachrichten, um Sie an kommende Events oder bereits vergangene 1.000 Tage zu erinnern.
– Für den Überblick Ihrer Events können Sie selber über die Reihenfolge Ihrer Events entscheiden.
– Den Hintergrund können Sie nach Belieben verändern (Foto, Video, Farbe, Position)
– Damit Ihr Event auch schnell erstellt ist, können Sie auf dem Haupt-Screen die Überschrift und das Datum verändern.
– Screen-Video: diese Funktion gibt es bisher bei keiner anderen App! Mit dieser Funktion nehmen Sie all Ihre Events auf und teilen das 30 Sekunden Video mit einem Klick inkl. Musik mit Ihren Liebsten/Freunden.
– Und es wird noch besser: Live-Video, damit können Sie live ein Video aufnehmen und als Event Hintergrund verwenden (z.B. eine Kuss-Szene oder Ihren Lieblingsstrand)
– … es gibt noch viel mehr in der App zu entdecken

…also los, schnell downloaden und erleben!

▶ GIBT es versteckte Funktionen in der App?
++ Titelzeile verschieben
++ Reihenfolge der Events selber vornehmen
++ Selfie aus der Share-Funktion als Hintergrund verwenden
++ 1x Event teilen/sharen und dadurch wird die Werbung entfernt
++ Bilder und Videos perfekt beschneiden
++ Bildschirm aufnehmen – alle 10 Events in ein Video integrieren 
++ in 24 Sprachen übersetzt

WP-Appbox: 1000 days - Pro Event Countdown (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 10. Mai (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.
+++ 19:43 Uhr – Angebot: Watchever 30 Tage kostenlos testen +++ Für Bestands- und Neukunden schnürt Watchever ein nettes Angebot. Sichert euch den Gratis-Monat unter diesem Link.
+++ 19:39 Uhr – Apple: Smart Cover mit Bildschirm +++ Ein neues Patent zeigt ein Smart Cover mit integriertem Bildschirm mit Bedienelemente. Keine schlechte Idee, oder?
+++ 9:55 Uhr – Apps: Snapchat mit neuer Zoom-Funktion +++ Snapchat bietet ab sofort eine neue 1-Hand Zoom-Funktion. Wie der Name schon sagt, könnt ihr mit nur einer Hand den Zoom benutzen.
+++ 7:08 Uhr – WWDC: Gewinner-Tickets werden verteilt +++ 350 Studenten und 125 Entwickler erhalten ein kostenloses Ticket zur WWDC. Alle Teilnehmer wurden per Mail benachrichtigt.
+++ 7:05 Uhr – Spiele: Rovio veröffentlicht „Angry Birds Goal!“ +++ Angry Birds Goal! ist im Soft-Launch und in einigen App Store schon verfügbar. Diesmal trauen sich die Vögel auf das Fußballfeld.
+++ 7:03 Uhr – Video: iPhone 6s mit Neil Patrick Harris +++ Der 30 Sekunden kurze Clip mit Neil Patrick Harris bewirbt „Hey Siri“ im iPhone 6s.
(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 10. Mai (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos austauschen: Facebook bringt Moments nach Deutschland

Die Foto-Sharing-Applikation Moments hat es jetzt nach Deutschland geschafft.

Die App bietet Nutzern eine Möglichkeit zum einfachen Austausch von Fotos mit ausgewählten Freunden. Zum besseren Überblick ordnet Facebook diese dabei nicht nur nach Aufnahmedatum, sondern auch nach Momenten. Dies wird durch die Personen auf dem Foto, die ihr selbst eingebt, und den Standort der Aufnahmen kategorisiert.

image

Facebook betont, dass die Bilder, die ihr teilt, nicht automatisch auf der Facebook-Timeline auftauchen werden, aber natürlich geshart werden können.

Bereits im Juni hatte Facebook die App in den USA gestartet. Fraglich ist, wie gut das Programm hierzulande ankommen wird. Eine weitere App aus dem Zuckerberg-Imperium wollen viele hinsichtlich des eher geringen Mehrwerts bestimmt nicht installieren.

WP-Appbox: Moments – Hol dir die Fotos, die du nicht gemacht hast (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch smartere Smart Cover? Apple Patent beschreibt erweiterte Möglichkeiten

Wird Apples Smart Cover für das iPad demnächst noch smarter? Die Kollegen von Patently Apple (via MacRumors) haben zumindest ein Patent ausgegraben, welches diesen Schluss nahelegt. Auf diesem beschreibt Apple eine erweiterte Version des Smart Covers, welches mit verschiedenen Displays ausgestattet ist, um "the overall functionality of the tablet device" zu verbessern. Eine Variante der Umsetzung sieht dabei vor, das Smart Cover mit Bedienelementen auszustatten, über die man beispielsweise die Videowiedergabe steuern kann. Diese würden sich dann auf dem zum Dreieck zusammengefalteten Cover befinden, wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen.

Ein anderer Ansatz würde die Fläche des Covers vergrößern, so dass es sowohl aufgestellt werden kann, als auch eine komplette Auflagefläche vor dem iPad bietet, die für verschiedene Zwecke genutzt werden kann. Beispiele hierfür reichen von einer virtuellen, vollwertigen QWERTZ-Tastatur bis hin zu einr Zeichenfläche, beispielsweise auch für den Apple Pencil. Dies würde der Patentbeschreibung das iPad funktional zudem deutlich näher an einen Laptop heranführen und dabei dennoch die iOS-Besinderheiten erhalten.

In einer dritten Variante könnte die Außenseite des Smart Covers dazu genutzt werden, um darauf beispielsweise Push Benachrichtigungen oder Mitteilungen anzuzeigen. Hierdurch müsste man nicht einmal das Cover öffnen, um zu sehen, ob neue Benachrichtigungen aufgelaufen sind. Eine Technologie, die dabei zum Einsatz kommen könnte, wäre AMOLED. Hierdurch könnte eine einfache Anzeige erzeugt werden, ohne dabei zu sehr am Akku zu lutschen. Eine erweiterte Version dieser Idee könnte zudem eine Fläche bereitstellen, auf denen Nutzer kurze Notizen niederschreiben können, die dann an das iPad übergeben werden.

Der Patentantrag beschreibt noch verschiedene weitere Einsatzszenarien, was darauf hindeutet, dass Apple der Idee durchaus Potenzial zuschreibt. Unter anderem könnte das Cover so auch mit Solarzellen ausgestattet sein, um den Akku zu laden. Letzten Endes muss bei Patenten allerdings immer bedacht werden, dass Apple diese in großer Zahl einreicht und auch zugesprochen bekommt, ohne dass diese jemals in einem Produkt münden. Spannend sind die Ideen rund um das Smart Cover aber allemal und mit dem Smart Connector haben sich für Apple noch einmal neue Möglichkeiten eröffnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebooks Foto-Sharing-App Moments in Deutschland erhältlich

Facebook Moments AppFacebook bietet seine Fotosharing-App Moments jetzt auch in Deutschland an. Die Anwendung soll Facebook-Nutzer dabei unterstützen, gemeinsam mit ausgewählten Freunden zu teilen. Für diesen Zweck könnt ihr auch ganze Gruppen von Fotos oder Videos aus der Fotos-App auf eurem iPhone wählen. Die Moments-App macht euch hierbei Vorschläge für zusammengehörende Bilder, die unter anderem auch auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemini 2: Duplikatfinder zum Start um die Hälfte reduziert

640.000 User haben die erste Version von Gemini gekauft, jetzt ist Version 2 erschienen.

Die Entwickler von MacPaw teilen uns mit, dass sie ihren komplett überarbeiteten und um viele Funktionen erweiterten Duplikatfinder zum Start mit 50 Prozent Rabatt ab. Ihr zahlt nur 9,99 Euro, schon in einer Woche wird dann das Doppelte fällig.

Gemini 2 Ansicht

Gemini 2 lohnt sich vor allem, weil die App Euren Mac, die iTunes-Mediathek und Apples Fotos-App auf doppelte Dateien und Ordner scannt. Alle Dateien könnt Ihr vor dem Löschen noch mal überprüfen. Wer dem Tool vertraut, kann die Löschvorgänge allerdings auch automatisieren oder einfach nur in Papierkorb verschieben. Man weiß ja  nie…

Mit Analyse-Tool für Unterschiede bei Kopien

Ebenfalls neu – neben einem viel modernen Design im Vergleich zur Vorgängerversion: Gefundene Duplikate können nun auf einen USB-Stick oder wahlweise in einen Ordner verschoben werden, den Ihr Euch dann später noch mal zum Löschen vornehmt.

Wollt Ihr bestimmte Ordner oder Dateien gar nicht erst in den Prüfprozess der App werfen, funktioniert auch das. Selbst auf Kopien analysiert das Tool die Unterschiede.

Gemini 2: The Duplicate Finder
(2)
19,99 € 9,99 € (30 MB)

Gemini 2 Ansicht 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemini 2: Duplikat-Finder für den Mac bekommt Update und ist um 50 Prozent rabattiert

Auf einem Mac können sich im Laufe der Zeit einige doppelte Dateien und ganze Ordner ansiedeln. Mit Gemini 2 kommt man ihnen auf die Spur.

Gemini 2

Gemini 2 (Mac App Store-Link) steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit, ist aber ganz frisch auf Version 2.0 aktualisiert worden. Im Zuge dieses Updates bieten die Entwickler von MacPaw ihre Anwendung noch bis zum 17. Mai 2016 mit einem 50-prozentigen Rabatt zum Preis von 9,99 Euro an – sonst wird für die App 19,99 Euro fällig. Die etwa 32 MB große Anwendung erfordert OS X 10.10 und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen.

Gemini 2 ist laut eigener Aussage des Entwicklerteams „ein smarter Duplikatscanner für den Mac. Finden Sie doppelte identische oder ähnliche Dateien und werden Sie diese Platzverschwender endgültig los. Gemini 2 findet doppelte Dateien mit der Präzision eines Lasers.“ Die App erkennt doppelte Bilder, Apps, Musik, Dokumente und Videos und funktioniert auch mit externen Festplatten und Netzwerkplatten.

Neues Verhalten von gelöschten Dateien in Gemini 2

In Gemini 2 wurden darüber hinaus einige neue Funktionen hinzugefügt, die es dem Nutzer noch weiter vereinfachen sollen, Duplikate aufzuspüren. So wird nun auch die Foto- und iTunes-Mediathek durchkämmt sowie Dateien gefunden, die nur nahezu identisch sind. Gemini 2 findet ähnliche Titel in iTunes, die sich nur ein Bitrate, Format oder Länge unterscheiden, und merkt sich in v2.0 auch, nach welchen Kriterien Dateien zum Entfernen markiert werden, und wendet diese Kriterien an.

Damit man auch nach dem Löschen nicht aus Versehen falsche Dateien entfernt hat, werden in Gemini 2 Dateien in den Papierkorb verschoben, damit sie bei Bedarf wiederhergestellt werden können. Ebenfalls möglich ist das Verschieben von Duplikaten in einen separaten Ordner oder auf ein USB-Laufwerk.

Wer von früheren Gemini-Versionen auf Gemini 2 umsteigen will, erhält vom MacPaw-Team einen lebenslangen 50-prozentigen Rabatt auf die neue Version 2.0.

Der Artikel Gemini 2: Duplikat-Finder für den Mac bekommt Update und ist um 50 Prozent rabattiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentklage gegen Apple: 2,8 Milliarden Dollar wegen VoIP-Technologie

Mittlerweile gehören Patentklagen für große Technologiefirmen zum Tagesgeschäft. Heute sieht Apple einer Patentklage in Höhe von 2,8 Milliarden Dollar entgegen. Stein des Anstoßes sind mehrere Patentschriften der Firma VoIP-Pal.

imessage

FaceTime und iMessage

Wie der Name der Firma VoIP-Pal schon ahnen lässt, handelt es sich bei der Patentklage um die unrechtmäßige Verwendung von Funktionen für die Internet-Kommunikation. So soll Apple für hauseigenen Dienste, wie z.B. FaceTime und iMessage, Technologien von VoIP-Pal verwenden haben.

Der Patentschutz soll unter anderem bei einer Funktionsweise von iMessage verletzt worden sein. Unter Apple Nutzern versendet der Dienst bekanntlich eine iMessage. Verwendet der Gesprächspartner kein iMessage, wird eine SMS oder MMS gesendet. Die Ermittlung des Nutzerstatus soll auf eine Technik basieren, die VoIP-Pal entworfen hat, bzw. das zugehörige Patent besitzt.

Die stattliche Klage-Summe von 2,8 Milliarden Dollar begründet VoIP-Pal auf Lizenzgebühren in Höhe von 1,25%, basierend auf Apples iPhone (55%), iPad (35%) und Mac (10%) Gewinn.

Außergerichtliche Einigung möglich

Die Klage wurde ursprünglich am 9. Februar 2016 eingeleitet, diese wurde jedoch bis Montag zurückgehalten, weil eine Lösung außerhalb des Gerichtssaal angestrebt wird.

Auch wenn die Klage nun eingereicht wurde, ist das Unternehmen weiterhin zu Gesprächen bereit. So teilte Emil Malak (CEO von VoIP-Pal) mit:

“We are confident the current good will on both sides will result in a favorable outcome for all parties involved“

Nicht nur Apple wird sich über ein klärendes Gespräch und einen guten Willen Gedanken machen müssen, auch AT&T und Verizon sind mit einer ähnlichen Patentklage bedacht worden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raspberry Pi und Co: Das alles kannst du als Mac-Anwender mit Mini-PCs anstellen

Für viele Projekte braucht man einen Computer. Doch den meisten wird ein Mac dafür zu teuer sein. Die Lösung liefert daher ein Kleinst-PC wie der Raspberry Pi und neue Platinen, die zum Teil schon für weniger als zehn Euro angeboten werden. Wir zeigen dir, was es gibt und was man damit machen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notes.xls kleines Tabel – Excel-Edition

Notes.xls ist ein kleines Tabellenkalkulationsprogramm, das Ihnen hilft, Entscheidungen zu treffen. Berechnen Sie Ihre Ausgaben, die Umsätze Ihrer Bankkonten, Konstruktionsbudgets und alles andere, was mit Zahlen zu tun hat. Behalten Sie das Wesentliche im Auge!

Denken Sie quantitativ!

Features:
● Zwei Spalten
● Formeln in Excel-Syntax
● Die Größe der Spalten lässt sich anpassen
● Einfügen / Löschen von Zeilen
● Teilen von Notizen via E-Mail
● Kopieren / Löschen von Formatvorlagen
● Zweckmäßige Tastatur mit großen Tasten

WP-Appbox: Notes.xls kleines Tabel - Excel-Edition (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Smart Cover mit integriertem Bildschirm

Smart Cover HeaderApple hat sich die Möglichkeit patentieren lassen, iPad-Hüllen wie die hauseigenen Smart Cover mit Zusatzfunktionen wie Touch-Sensoren oder integrierten Bildschirmen auszustatten. Die zugehörige Patentschrift mit dem Titel „Cover attachment with flexible display“ wurde heuet veröffentlicht. Apples Kurzbeschreibung lautet wie folgt: A tablet device with a flexible cover is disclosed. Thin flexible display technology can be […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eurovision Song Contest: ESC App Lightify erleuchtet Stockholm

Osram nimmt den Eurovision Song Contest zum Anlass, seine Lightify-Produkte ins Rampenlicht zu rücken.

Smart-Home-Spaß: Die Osram-App Lightify@ESC, gratis im Store erhältlich, erlaubt ESC-Zuschauern, virtuelle Punkte für den gerade auftretenden ESC-Künstler abzugeben. So erstrahlen die Wahrzeichen des ESC-Ausrichters Stockholm, darunter etwa die Globe Arena, in der der ESC stattfindet.

Lightify ESC Ansicht

Die App-Bewertungen fließen aber nicht ins TV-Endergebnis ein. Die Farbtöne signalisieren nur, wie groß die Zustimmung für einen Song ist. Blau bedeutet kühle Reaktion bzw. wenig Begeisterung. Bei großer Zustimmung leuchten Gebäude und Ensembles in knallrot bei den Halbfinals (heute und Donnerstag) bzw. beim Finale (Sonnabend).

Eine Aktion, die Osram-Lightify-Produkte verdientermaßen in den Mittelpunkt rückt. Die App Lightify findet sich wie gesagt gratis im Store.

Ein Blick auf die Lightify-Serie

Wenn Ihr einen Blick auf die Hue-Alternative werfen möchtet, findet Ihr im Anschluss die wichtigsten fünf Links zu empfehlenswerten Produkten der Reihe:

Lightify@ESC Lightify@ESC
(4)
Gratis (iPhone, 18 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moments: Facebook bringt seine Foto-Sharing-App nach Europa

Moments: Facebook bringt seine Foto-Sharing-App nach Europa

Mit Moments können Facebook-Nutzer ihre Bilder mit ausgewählten Freunden teilen und austauschen. Die App ist für iOS und Android verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings go: Neues Fitnessarmband für 69,95 Euro bestellbar

Wir haben euch zu Beginn dieses Jahres bereits auf den neuen Fitnesstracker aus dem Hause Withings aufmerksam gemacht. Ab sofort kann der neue Withings Go hierzulande im Online-Shop bestellt werden, zum Preis von rund 70 Euro. Das Besondere an dem neuen Modell ist das Display, welches die verfügbaren, gesammelten Daten jederzeit anzeigt, inklusive des Fortschritts der zuvor festgelegten Ziele. Dabei spielt es keine Rolle ob ihr in der Sonne oder unter Wasser seid. Die Aktivitäten werden automatisch erkannt. Beim Laufen werden somit beispielsweise die Schritte gezählt, die zurückgelegte Distanz ermittelt, ebenso die verbrannten Kalorien.

Screen Shot 2016-05-10 at 6.17.12 PM

Nach einem Sprung ins Kühle nass, erkennt der Withings Pro Fitnesstracker die neue Aktivität und misst alle Daten während des Schwimmens. Ebenfalls automatisch werden in der Nacht die Schlafphasen des Trägers analysiert und mitsamt allen anderen Ergebnissen in der Health Mate-App gespeichert, sodass alles am Smartphone nachvollzogen werden kann.

Wer also noch auf der Suche nach einem Fitnessarmband ist, sollte sich den neuen Withings Go einmal genauer anschauen. Für 69,95 Euro könnt ihr zwischen blau, grün, gelb und rot wählen. Außerdem entfallen bei allen bis Ende Mai aufgegebenen Bestellungen des neuen Modells die Versandkosten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Dummy des iPhone 7 aufgetaucht

iphone7_dummy

Jetzt wird die Informationslage bezüglich des iPhone 7 immer konfuser. Der Grund dafür sind widersprüchliche Informationen, die nun gestreut werden. Noch heute am Wochenende haben wir darüber berichtet, dass Apple daran denkt, keinen Smart Connector in das iPhone 7 zu verbauen. Nun soll von einem anonymen Tipp-Geber ein iPhone 7-Dummy fotografiert worden sein, der das iPhone 7 zeigen soll. An der Rückseite erkennt man genau, dass Apple das Antennen-Design deutlich verändert hat und nun eine plane Rückseite anbietet. Weiters steht auch die Kamera nicht mehr aus dem Gehäuse hervor und es lässt sich keine Dual-Kamera mehr erkennen – dafür aber ein Smart Connector.

Der Dummy zeigt auch bei näherer Betrachtung an der Unterseite keinen Kopfhörer-Anschluss, was auch gegen die aktuellen Gerüchte spricht, wonach Apple Bauteile produzieren lässt, die doch einen Anschluss aufweisen. Entweder hat Apple das Streuen von Gerüchten wirklich gezielt gesteuert und versucht somit die Apple-Blogs mit Falschinformationen zu überfluten, bis keiner mehr weiß, was nun wirklich Sache ist, oder man hat eine Lücke im System, die noch nicht gestopft werden konnte.

Es wird auf jeden Fall interessant, ob die Gerüchte rund um das iPhone 7 wirklich stimmen. Sollte das Gerät nämlich wirklich so aussehen, wäre dies für Apple kein Schritt nach vorne, sondern eher ein Schritt zurück und viele Kunden werden sich bei einem fast gleichgebliebenen Design von dem neuen Flaggschiff abwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 28.70 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

App-Vorstellung: Meine Piraten – Interaktive Wimmelapp

Welches Kind hat nicht schon einmal davon geträumt, wie ein Pirat auf einem Schiff sein Unwesen zu treiben? Das Unternehmen wonderkind hat eine neue Kinder-App veröffentlicht: Meine Piraten – Interaktive Wimmelapp, welche gestern im App Store angekommen ist und schon heute seinen Anker im iPadBlog herabgelassen hat. Hierzu gibt es auch aktuell ein großes Feature im App Store. Sicherlich habt ihr auf der Startseite die Ankündigung bereits gesehen. Der Name des Herstellers ist auch nicht unbekannt. Das Berliner Traditionsunternehmen für Kinder-Apps hatte zuletzt bei uns mit der schönen App Meine Bauarbeiter geglänzt. Ob die Glanzschicht in der nächsten Geschichte abgekupfert ist oder der neue Anstrich gelungen ist, lest ihr in diesem Beitrag. Wenn ihr Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren habt, die den Umgang mit dem iPad beherrschen und lieben, dan seid ihr wieder richtig hier.

iPB_pirates_bestnewapp_160509

Blick hinter die Kulissen

Wisst ihr eigentlich, wie aufwendig sich die Programmierung einer gewöhnlichen Kinder-App darstellt? Unzählige Ideen, Scribbles und erste Entwürfe sowie ellenlanger Programmiercode beschreiben den Entwicklungsprozess einer App für das iPad, an denen viele Fachkräfte beteiligt sind. Hat aber einen Vorteil. Am Ende des Projektes erfreuen sich auch mehr Leute an dem Ergebnis.

iPB_pirates_programming_160509

Die Spielefreude fängt zu Beginn an

In dieser App können Kinder spielerisch nach dem Ursache-Wirkung Prinzip die Welt der Piraten entdecken und spannende Situationen erleben. Alles ist interaktiv und kann entdeckt werden. Alles was sich bewegt und sichtbar ist, scheint mit einer lustigen Interaktion versehen zu sein:

  • Stelle deine eigene Mannschaft zusammen (über 65 Millionen Variationen)
  • Hilf beim Beladen des Piratenschiffs: Fässer rollen und Kisten stapeln
  • Erkunde die Hafenstadt und lerne die Bewohner kennen
  • Steuere das Schiff: Setze beide Segel, um schnell zu fahren
  • Wirf den Anker und gehe im Meer baden
    … und entdecke viele, viele weitere Mini-Spiele.

Ursache-Wirkung: grenzenloser Spaß

Doch wie entdecken unsere Kinder die hier dargestellte Piratenwelt? Ganz einfach – nach einem einfachen Prinzip:

Mit den Fingern Etwas berühren oder bewegen hat immer einen Effekt. Kinder können aktiv ihre eigene Situationen in dieser Piratenwelt erschaffen. Viele aufregende Abenteuer und witzige Mini-Spiele für grenzenlosen Spaß, dies verspricht zumindest der Hersteller direkt. Wir haben dies geprüft und gemerkt, dass wir selber einige Minuten auf Piraten-Entdeckungstour gegangen sind. Was uns „Alten“ begeistert, wird für Kinder sicherlich ein spielerisches Ereignis darstellen. Doch schauen wir uns die einzelnen Bereiche genauer an.

Piraten im Hafen

  • Fässer rollen und Kisten stapeln (Aber passt auf, dass das Schiff nicht untergeht)
  • Sackhüpfen um die Wette
  • Befreie deinen Kumpel (Psst, aber weckt den Soldaten nicht auf!)
  • Besorgt Euch eine Schatzkarte

… und viele weitere Details.

Meine Piraten im Hafen

Auf dem Piraten-Schiff

  • Hiss‘ die Segel und lichte den Anker
  • Nimm ein kühles Bad im Meer
  • Spiele mit den süßen Fischen
  • Halte Ausschau nach Schatzinseln
  • Sammle alle Steine vom Meeresgrund und lade sie auf dein Schiff
  • Der Piratentanz: Spiele das Akkordeon und lass‘ deine Mannschaft tanzen!

… und viele weitere Details.

Auf dem Schiff bei Meine Piraten – wonderkind

Die Piraten Style-Box

Jetzt wird es Zeit für Piraten-Puppen-Theater. In der Style-Box können Frisur, Hautfarbe, Kopfbedeckung, Hemd, Hose oder Schuhe der Piraten individuell gestylt werden. Egal ob rot oder grün, gestreift oder gepunktet, blond oder braunhaarig, lockig oder mit Zopf: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Stylebox bei Meine Piraten

Einigen Stimmen zu der neuen App

Da muss ein Entwickler auch mal darauf kommen, Piratengeschichten interaktiv für Kinder gerecht zu verpacken. Die App „Meine Piraten“ ist die 16. speziell für Kinder entwickelte App des Berliner Unternehmens. Die Kinder-App ist im unverkennbaren wonderkind-Stil gehalten und in liebevoller Detailarbeit per Hand gezeichnet, aquarelliert, aufwendig animiert und mit selbstkreierten Sounds hinterlegt.

„Wir möchten, dass Kinder mit unseren Apps eigenständig auf Entdeckungstour gehen können, Aufgaben und Herausforderungen meistern und so altersgerecht auf spielerische Art und Weise Wissen vermittelt bekommen“,

sagt Tim Kiener, Geschäftsführer von wonderkind,

„es ist unser Anspruch ausschließlich Apps von größter Qualität zu entwickeln. Das bedeutet für uns auch, dass unsere Apps keine Werbung für Dritte enthalten und natürlich im Offline-Modus spielbar sind, damit die Kinder nicht unbeaufsichtigt ins Internet gelangen.“

Video: Tiny Pirates – Preview Trailer

Fazit

So langsam dürfte der „wonderkind-App-Ordner“ auf unseren iPads voller werden. Für EUR 3,99 bekommen Eltern für ihre Kinder eine ausgereifte bunte App, die sie spielerisch in die Welt der Piraten entführt. Mit zu erwarteten und zu unerwarteten Effekten erfreuen sich die Kinder eines Alters zwischen zwei und fünf Jahren, wobei wir die App besser ab 3,5 Jahren ansiedeln. Die Motorik ist bei den meisten Kindern ausgereifter und so gelingt beispielsweise das permanente Sackhüpfen oder das Reinrollen der Fässer mit den unterschiedlichen Gesten deutlich einfacher, obwohl eine direkte Gestenerklärung von der App durchgeführt wird und auch ein Game-Guide für Eltern bereit steht. Das iPad als Hardware ist so gut, wie die beste App. Mit „Meine Piraten“ gewinnt das iPad deutlich an Sinnhaftigkeit, gerade im Kinder-Spielbereich und gehört in die App-Sammlung wie das Wimmelbuch in die klassische Bibliothek dazu.

Jetzt im AppStore kaufen

Die App ist ab sofort zum Release-Preis für 3,99 EUR im Apple App Store weltweit in 15 Sprachen erhältlich. Ende Juni 2016 wird „Meine Piraten“ ebenfalls im Google Play Store und später im Jahr auch im Amazon App Store verfügbar sein.



Meine Piraten - Interaktive Wimmelapp (AppStore Link) Meine Piraten - Interaktive Wimmelapp
Hersteller: wonderkind GmbH
Freigabe: 4+ Preis: 3,99 € Download (Aff.Link)

Jetzt unserer News Site auf XING folgen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook startet App Moments im deutschen App Store

Vor zehn Monaten wurde die App Facebook Moments in den USA gelauncht, seit wenigen Minuten steht sie im deutschen Store.

Die Social-Foto-App will auf möglichst einfache Weise dafür sorgen, dass Bilder spezieller Leute in Eurer Fotobibliothek sehr einfach geteilt werden können. Facebook nutzt dazu seine Gesichtserkennungs-Technologie, musste diese aber EU-Standards anpassen.

Moments

Ein Beispiel für die Nutzung: Ihr veranstaltet eine Party, danach könnt Ihr mit Moments alle Fotos des Gastgebers auswählen und sie als Bundle auf einmal versenden. Untereinander werden dann die Fotos aller Party-Teilnehmer getauscht und bei allen Usern versammelt. Fotos werden nach Aufnahmedatum und Freunden gruppiert. So entstehen ebenjene Momente.

Für die EU-Regeln abgespeckt

Für die EU hat Facebook seine umstrittene Technologie abspecken müssen und zieht die Infos eher aus Objekten als aus Gesichtern. Statt also Personen automatisch zu taggen, versucht die App jetzt anhand von Objekten zu erkennen, ob es sich um die gleiche Person handelt.

In der EU, also auch hierzulande, werdet Ihr innerhalb der App dran gefragt, um welche Person es sich handelt, bevor gleiche Gesichter zusammengestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung packt 256 GByte in eine Micro-SD-Karte

Samsung microSD EVO+

Die Samsung microSD EVO Plus (EVO+) ist mit bis zu 256 Gigabyte Kapazität erhältlich und damit die Micro-SD-Karte mit dem bisher größten Fassungsvermögen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Conrad Connect: Elektronik-Kette startet Plattform zur Heimautomatisierung

ConnectDie Elektronik-Kette Conrad – kein Saturn-Konkurrent, sondern eher ein Bastler-Treff für Schrauber, Modellbauer und Hobbyisten mit Weller-Lötkoblen – arbeitet an einer eigenen Lösung zur Steuerung vernetzter Heime. Unter dem Arbeitstitel Conrad Connect in die Betaphase gestartet, bietet die für den Einsatz auf Smartphone und Tablet optimierte Online-Plattform ein Hersteller-unabhängiges Dashboard an, das die Smarthome-Geräte unterschiedlicher […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apples Health-Initiativen gehen auf Jobs' Krebsleiden zurück

CareKit

Basierend auf der persönlichen Erfahrung hat Steve Jobs einem Bericht zufolge das Gesundheitssystem verbessern wollen – insbesondere den Austausch von Daten zwischen Patienten und Ärzten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back in Black: Google ändert Fundament des Internets

Google experimentiert derzeit mit einer neuen Farbe bei den Suchergebnissen. Mehrere Nutzer berichten, dass bei Ihnen Google Links nun nicht mehr in Blau und Violett angezeigt werden. Stattdessen sind die Google Links schwarz. Auch geklickte Links bleiben schwarz. Der Grund hinter dieser Entscheidung dürfte selbstverständlich die Profitmaximierung sein. Es ist allerdings unklar, ob Google aus diesem Experiment auch ernst macht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 10.5.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: Network Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: YooSync (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: xSocket - Developer tool and socket utility (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Image Asset Icon Batch Resizer Free - Asset Catalog Creator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Syntra Small | Code Editor Built for Speed (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Fidjy Money Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Audition Magic Studio HD (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Outlinely Express (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Microsoft OneNote (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bibledit (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TableEdit (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Strut - Building in your pocket (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: LINE (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: sPlayer Free Edition - the simplest way to play everything (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: OnCue (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free-DVD-Ripper (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Go for Gmail (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MCD App Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: EverdowPSI (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: InPocket App Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker Plattform 15: Datenbank-Apps der Apple-Tochter überarbeitet

Filemaker PlattformDie Datenbanklösung FileMaker von der gleichnamigen Apple-Tochter wurde neu in Version 15 veröffentlicht. FileMaker sieht längst nicht mehr als einzelne Anwendung für Macs oder PCs, sondern bietet im Rahmen der FileMaker-Plattform ein umfassendes und flexibles Programmpaket mit Anwendungen für Desktop- und Mobilgeräte. FileMaker will Anwendern einfache Werkzeuge für das Erstellen von auf die speziellen Anforderungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab heute: App-Abstimmungen zum ESC lassen Stockholm erstrahlen

Wenn es um Smartphone-gesteuerte, intelligente Beleuchtungslösungen geht, ist sicherlich Philips mit seiner Hue-Familie derzeit das Maß der Dinge. Das bedeutet aber nicht, dass die anderen Anbieter freiwillig das Feld räumen. So wird der Beleuchtungsspezialist Osram anlässlich des diesjährigen Eurovision Song Contest eine groß angelegte Promotion seiner Lightify-Produkte starten. Hierzu hat man eigens die App Lightify@ESC (kostenlos im AppStore) entwickelt und zum Download bereitgestellt. Über diese können ESC-Zuschauer virtuelle Punkte für die aktuell laufende Performance abgeben und damit sieben Wahrzeichen in der Ausrichterstadt Stockholm, wie die Kuppel des Veranstaltungsortes Globe Arena, der Turm des Rathauses oder der Fernsehturm, in unterschiedlichen Farben erstrahlen lassen. Hierzu vergeben die Nutzer Punkte über die App, die allerdings nicht in die reguläre Punktevergabe über die telefonische Zuschauerabstimmung eingehen. Bei einer niedrigen durchschnittlichen Punktzahl erstrahlen die Gebäude in Blau. Je mehr Punkte ein Künstler durchschnittlich über die App ergattert, wird die Farbe immer wärmer, bis sie bei einem Durchschnitt von 12 Punkten in Knallrot erstrahlt. Dies funktioniert sowohl bei den Halbfinals am heutigen 10. und am 12. Mai, als auch beim Finale am 14. Mai. Alle Informationen zu den Livestreams und Fernsehübertragungen des Events gibt es auf dieser Webseite.

Selbsverständlich möchte Osram damit auch auf die eigenen Lightify-Produkte aufmerksam machen. Diese sind vergleichbar mit denen der Philips Hue-Reihe, lassen sich also ebenfalls über die zugehörige Lightify-App (kostenlos im AppStore) vom iPhone aus steuern. Im Anschluss eine kleine Auswahl der verfügbaren Produkte:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Highscore-Game „Spinny Phone“ erfordert Körpereinsatz und schnelle Reaktionen

Neues Highscore-Game „Spinny Phone“ erfordert Körpereinsatz und schnelle Reaktionen

Spinny Phone (AppStore) ist ein kleines Geschicklichkeitsspiel, das ihr seit einigen Tagen dank Werbeunterbrechungen kostenlos aus dem AppStore laden könnt. Der Gratis-Download, der nur fürs iPhone optimiert ist, erfordert dabei durchaus Körpereinsatz.

Denn statt nur auf dem Display herumzutappen und zu -wischen, wie es in vielen anderen Highscore-Games der Fall ist, müsst ihr in Spinny Phone (AppStore) euer iPhone blitzschnell in die entsprechend angezeigte Richtung kipppen, also nach links oder rechts. Auch ein Tap aufs Display oder das Schütteln des Gerätes gehören zum Beispiel zu den geforderten Aktivitäten, zu denen ihr aufgefordert werdet.
Spinny Phone iOSSpinny Phone iPhone iPadSpinny Phone iPhone iPad
Da ihr für jede Aktion, die euch bei Erfolg je einen Punkt für euren (High-)Score einbringt, nur sehr kurze Zeit habt, braucht ihr schnelle Reaktionen und eine gute Auffassungsgabe, um die optisch und akustisch in englischer Sprache dargestellten Befehle blitzschnell auszuführen. Gelingt euch dies nicht schnell genug oder macht ihr einen Fehler, ist eine Runde in diesem kleinen Highscore-Game namens Spinny Phone (AppStore) vorbei.

Der Beitrag Neues Highscore-Game „Spinny Phone“ erfordert Körpereinsatz und schnelle Reaktionen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klage gegen Apple: Patente bei iMessage und FaceTime verletzt?

VoIP-Pal zieht vor Gericht gegen Apple, fordert wegen angeblicher Patentverletzungen 2,8 Milliarden Dollar von Apple.

Das Verfahren wird in Las Vegas anhängig sein. VoIP-Pal behauptet, Apple habe Internet- und Kommunikations-Patente des Unternehmens missachtet und gratis genutzt. Die kräftige Schadenersatzforderung basiert auf Hochrechnungen zu iPhone-, iPad- und Mac-Verkäufen. VoIP-Pal möchte 1,25 Prozent aller Umsätze (mit-)kassieren.

facetime_2016_1

In erster Linie geht es um VoIP-Patente, die Apple mit FaceTime und iMessage auf iPhone, iPad und Mac verletzt haben soll. Technisch Interessierte finden hier Details zur Sache.

Bereits am 9. Februar wurde die Klage bei Gericht eingereicht. Dennoch gibt es Bestrebungen, dass es noch einen Einigungsversuch mit Apple gebe, wird behauptet. Man strebe durchaus einen Verkauf des einen oder anderen Patents oder eine Lizenzvereinbarung mit Apple an, sagte Emil Malak, CEO von VoIP-Pal, das sich selbst als Marktführer im VoIP-Markt bezeichnet, bisher aber – aufgepasst – offenbar keine nennenswerten Einnahmen zu verzeichnen hat:

„We are confident the current good will on both sides will result in a favorable outcome for all parties involved.“

Auch AT&T und Verizon sollen übrigens von VoIP-Pal in Las Vegas verklagt worden sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Go: neuer Fitness-Tracker verfügbar

Withings Go ist da. Withings ist als Hersteller für vernetzte Waagen, Blutdruckmessgeräte, Fitnessträcker etc. schon seit mehrren Jahren auf dem Markt. Wir selbst nutzen beispielsweise Withings Smart Body Analyzer. Am heutigen Tag hat das Untenehmen, welches erst kürzlich von Nokia übernommen wurde, mit Withings Go einen neuen Fitnss-Tracker mit automatischer Aktivitätserkennung vorgestellt.

withings_go

Auf die Plätze, fertig, GO.

Der Fitness-Tracker-Markt ist hart umkämpft und so buhlen Hersteller mit neuen Produktion und neuen Funktionen um die Gunst der Nutzer. Withings gehört zweifelsfrei zu den Pionieren der Connected Health Bewegung. Ab sofort ist der Hersteller mit einem neuen Produkt am Markt. Mit Withings Go geht Withings wieder einen Schritt weiter.

So informiert uns der Hersteller unter anderem wie folgt

Withings Go erkennt automatisch und über den ganzen Tag hinweg eine Reihe von alltäglichen Aktivitäten. Der Nutzer kann das Gerät somit dauerhaft tragen, ohne einen Knopf drücken zu müssen. Beim Gehen und Laufen misst der Go die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Distanz, verbrannte Kalorien sowie die Dauer der Laufeinheit.

Der Tracker ist zudem bis zu 50 Meter wasserfest und erkennt selbstständig, sobald der Nutzer zu Schwimmen beginnt. Dabei werden die Zeit und die verbrannten Kaloreien automatisch gemessen. Auf dem Hauptdisplay wird das eigene Aktivitätslevel in Prozent angezeigt. So kann immer geprüft werden, ob das persönliche Ziel erreicht wurde oder sogar Fortschritte gemacht wurden.

Hat der User dasTagesziel geschafft, ändert sich der Bildschirm und es erscheint als Anerkennung eine Belohnung. Wer nicht dauerhaft den Aktivitätsfortschritt im Auge behalten möchte, kann mit einem kleinen Push das Display zur analogen Uhr verwandeln. Nachts analysiert der Go das Schlafverhalten und unterscheidet zwischen leichten und tiefen Schlafphasen. So erhalten die User einen Überblick über ihre individuellen Schlafmuster.

Withings Go verbindet sich mit kostenlosen Withings Health Mate App. Die Zusammenarbeit von Withings und MyFitnessPal bietet Nutzern zusätzlich die Möglichkeit eines ausführlichen Kalorienmanagements. Withings Go muss nicht regelmäßig aufgeladen werden. Es wird über eine Knopfzellenbatterie (CR2032) betireben. Dank E-Ink-Display misst der Withings Go ununterbrochen die tägliche Aktivität über acht Monate hinweg. Withings Go ist zum Preis von 69,95 Euro bei Amazon erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzler „Lums“ jetzt fürs Apple TV und mit neuen Leveln

Das fast vergessene Casual-Puzzle Lums wurde nach drei Jahren endlich aktualisiert.

Lums

Update am 10. Mai: Nachdem das Spiel Ende April aktualisiert und für das Apple TV angepasst wurde, haben die Entwickler jetzt den Preis von 2,99 Euro auf nur 99 Cent reduziert.

Erinnert ihr euch noch an das tolle Spiel Lums? Nein? Das ist auch kein Wunder, denn das Spiel wurde im Juli 2013 erstmals im App Store veröffentlicht und danach nicht weiter aktualisiert. Jetzt meldet sich der Entwickler Vladimir Hrincar mit einem großen Update auf Version 1.2.0 zurück und bringt Lums (App Store-Link) auf den aktuellen Stand der Dinge. Das Spiel kostet aktuell 2,99 Euro, ist 28 MB groß und im Schnitt mit guten viereinhalb Sternen bewertet.

Nach knapp drei Jahren Funkstille, gibt es nun die fünfte Episode mit acht neuen Leveln. Des Weiteren unterstützt Lums die iCloud-Synchronisation, auch ein neues und interaktives Tutorial erleichtert den Einstieg in das Spiel. Neben einem neuen Icon gibt es auch Support für 3D Touch auf dem iPhone 6s, des Weiteren kann Lums ab sofort auch auf dem Apple TV installiert und gespielt werden. Auch wenn es „nur“ acht neue Level gibt, hat der Entwickler im Hintergrund viele Anpassungen vorgenommen und Optimierungen für die neusten Geräte geliefert.

Lums 1

Das Spielprinzip im Lums bleibt natürlich gleich. In dem Spiel haben Vampire die Welt der kleinen Lums eingenommen und müssen jetzt wieder verscheucht werden. In jedem Level muss man mit den zur Verfügung stehenden Lums die Lichtquellen so ausrichten, dass diese genau auf die Vampire scheinen – denn die Vampire mögen kein Licht und werden so eliminiert. Die kleinen Lums werden einfach mit dem Finger auf dem Display geführt und können zum Beispiel mit einem schnellen Fingerwisch gegen Objekte und Gegenstände geschossen werden, die das Licht am durchdringen aufhalten.

Lums bietet anspruchsvolles Gameplay

Schnell kommen weitere Lums hinzu, die über einzigartige Fertigkeiten verfügen. So gibt es zum Beispiel einen Lums der sich als Lichtquelle an einem Stein festkrallen kann, aber auch Lums, mit denen man Steine und Holz zu Glas machen kann, so dass der Licht-Lums hindurch fliegen kann. Insgesamt gibt es fünf Charaktere mit verschiedenen Eigenschaften. Nur im richtigen Zusammenspiel können die 68 Level gelöst werden. Zusätzlich sollte man mit den Lums drei im Level verteilte Sterne einsammeln, die die Bestleistung markieren.

Das Spiel mit Licht und Schatten ist hier einfach genial gut gelöst, das Spielprinzip erinnert vielleicht etwas an die finnischen Vögel, aber das Gesamtkonzept ist einfach nur klasse. Lums bietet einfach alles, was ein gutes Casual-Game ausmacht: Tolle Grafiken, ein einfaches Gameplay und den alles entscheidenden Suchfaktor. Abschließend binden wir noch den Trailer zu Lums ein.

Lums im Video

Der Artikel Puzzler „Lums“ jetzt fürs Apple TV und mit neuen Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video Direct: Deutlich größeres Angebot durch Dritt-Publisher

Amazon-Prime-Instant-Video Logo Thumb

Amazon vergrößert sein Videoangebot und geht hier einen ähnlichen Weg wie bei seinen Büchern. Künftig wird die Auswahl in Amazon Video deutlich erweitert.

Amazons Kindle Shop revolutionierte für Autoren die Art Bücher zu publizieren. Der Weg über einen Verlag entfiel mit dem Erscheinen von Amazon Kindle Direct Publishing. In der Folge konnten wir eine Unzahl unentdeckter Autoren lesen. Diesen Weg möchte das Unternehmen nun auch mit seinem Videostreamingservice gehen. Auch hier dürfte sich das Angebot sprunghaft vergrößern.

Wird eine Flut von Indi-Filmchen über Amazon Video hereinbrechen?

Längst nicht alle Amazon KDP-Titel sind literarische Perlen. Das ist die Schattenseite des Selfpublishing. Steht also Ähnliches auch für Amazon Video Direct zu befürchten? Vorerst wohl noch nicht. Die Publisher, die in der ersten Welle mit dabei sind, überschwemmen Amazon Video nicht mit Schund-Streifen. Zu ihnen gehören unter Anderem Medienhäuser und Verlage wie der Business Insider oder das Tech-Portal Mashable, aber auch Zeitungen wie der englische Guardian, der, wie heute viele Zeitungen und Zeitschriften, auch eigene Videos produziert.

Die auf diesem Wege beitragenden Publisher entscheiden, ob ihre Inhalte für Prime-Kunden verfügbar sind oder generell gekauft werden müssen. Vergütet werden die Inhalte, ähnlich wie bei Amazons Leseflatrate Unlimited, nach geschauten Stunden.

Zu den Startmärkten gehören neben den USA und Japan auch Deutschland und Österreich.

The post Amazon Video Direct: Deutlich größeres Angebot durch Dritt-Publisher appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Grafikmaterialien für Textverarbeitung Pages; Update für eBay-App

Rabatt auf Grafikmaterialien für Textverarbeitung Pages - "Infographics for Pages" besteht aus über 1500 Grafiken, darunter Diagramme, Cliparts, Flaggen und Karten, und ist kurzzeitig für 1,99 statt 19,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink; benötigt mindestens OS X

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Start von Apple Music schadete Spotify nicht im Geringsten

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird – und so bedeutete der Start von Apple Music auch nicht das Aus von Spotify – ganz im Gegenteil. Seitdem Apple einen Musik-Streaming-Dienst anbietet, ist Spotify so schnell gewachsen wie noch nie.

20 Millionen Kunden in den letzten 12 Monaten

Spotify geht es gut, den Umständen entsprechend. Außer dem kleinen Schönheitsfehler mit den roten Zahlen am Ende des Jahres gibt es eigentlich überhaupt keinen Grund zur Beschwerde. Denn wie Spotify der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte, gab es seit dem Start von Apple Music 20 Millionen neue zahlende Kunden für die Schweden.

Bei Spotify sieht man die Konkurrenz inzwischen sportlich. Kurz nach der Ankündigung von Apple Music machte ein unmissverständlicher Tweet darauf aufmerksam, dass Apple Music eine Gefahr für Spotify sein könnte. In Wahrheit war Apple aber ein Motor für Spotify. Es sei auch traurig, wenn es nur 100 Millionen Kunden gäbe, die immer mal den einen oder anderen Dienst nutzen, so Jonathan Forster von Spotify gegenüber Reuters.

Ans Aufgeben denkt Spotify indes nicht. Das nächste große Projekt sind Podcasts. Unter anderem hat man den Satire-Podcast mit Jan Böhmermann und Olli Schulz ins eigene Programm aufgenommen. Die Podcasts können auch von Nutzern gehört werden, die keinen Premium-Account nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder machen mit dieser App auf dem iPhone oder iPad richtig Musik

Toca Band IconDer App-Herausgeber Toca Boca hat sich auf leicht zu bedienende und pädagogisch wertvolle Apps für kleinere Kinder spezialisiert und mittlerweile ein sehr umfangreiches Angebot im App Store.

Die Kinder-Musik-App Toca Band ist jetzt gerade kostenlos.  Toca Band ist kein Spiel, sondern ein Spielzeug, mit dem die Kinder frei und ohne jeden Druck einfach Spaß haben sollen – und ganz nebenbei noch etwas lernen können.

Die Toca Band bereitet sich auf ihr großes Konzert vor und braucht Hilfe, um Beats und Sounds für einen mega Hit zu mischen! Toca Band ist ein witziges und leicht verständliches Spielzeug, das Kinder ermutigt, Musik auf eine neue, kreative Art zu entdecken! Wählt aus 16 verschiedenen Figuren – jede besitzt einen einzigartig spleenigen Sound und musikalische Rhythmen -, stellt eure Bandmitglieder auf die Bühne um loszulegen, bewegt sie anschließend hin und her und seid gespannt, was passiert! Probiert neue Band-Kombinationen aus, entdeckt unterschiedliche Sounds – und wenn ihr schon dabei seid, dann gebt dem liebenswerten Rapper Stikk Figga das, wovon er schon immer geträumt hat: einen Soloauftritt!

Mit Toca Band kannst Du mit Deinen Kindern zusammen spielen und mit Sounds, Beats und Rhythmen auf unterhaltsame Art herumexperimentieren. Gitarre oder Oper, flott oder entspannt – findet heraus, was zusammen am besten klingt!

MERKMALE
√ Hintergrundmusik, Animationen und witzige Soundeffekte.
√ 16 farbenfrohe Figuren, jeweils mit eigenen einzigartigen Sounds und Bewegungen!
√ 48 witzige Soundschleifen, die man zu Endlosschleifen zusammenstellen kann.
√ Verändert die Spielweise jeder einzelnen Figur, indem Ihr sie weiter hinten oder weiter vorne auf der Bühne platziert.
√ Gestaltet den Song so, wie er Euch gefällt – und tanzt dann mit Euren eigenen Bewegungen dazu.
√ Spielt und improvisiert im Solo-Modus, indem Ihr eine Figur auf dem Stern platziert.
√ Kombiniert rhythmische Instrumente mit Melodie und Gesang.
√ Tolle originelle Grafiken.
√ Keine Regeln, kein Stress – spielt auf die Art und Weise, wie Ihre Kinder Lust dazu haben!
√ Kinderfreundliche Benutzeroberfläche!

Hier geht es um das Kombinieren der 16 Figuren zu einem neuen, lustigen Song, die App ist also mehr Unterhaltung für kleine Kinder als eine Lern-App.

Toca Band läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.0 oder neuer. Die App braucht 48,9 MB und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 2,99 Euro.

In Toca Band gibt es sogar sechzehn Figuren, die unterschiedliche Instrumente spielen. Im Gegensatz zu der vorgestern vorgestellten Musik-App Lily & Band kann man hier aber nicht Klavier- oder Orgelspiel lernen, da die Sounds bereit vorgegeben werden.

In Toca Band gibt es sogar sechzehn Figuren, die unterschiedliche Instrumente spielen. Im Gegensatz zu der vorgestern vorgestellten Musik-App Lily & Band kann man hier aber nicht Klavier- oder Orgelspiel lernen, da die Sounds bereit vorgegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iTunes-Version zeigt sich in ersten Screenshots

Ursprünglich wollte Apple mit OS X 10.11.4 eine neue iTunes-Version ausliefern, mit der die Bedienung des vollgestopften Programms etwas optimiert wird. Daraus wurde ja bekanntlich nichts. MacRumors hat nun ein paar Screenshots eben jener iTunes-Version 12.4 zugespielt bekommen, die innerhalb der nächsten Wochen erscheinen soll. Die Neuerungen umfassen Optimierungen in der Navigation, darunter eine neue...

Neue iTunes-Version zeigt sich in ersten Screenshots
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 10. Mai (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:12h

    „Caterzillar“ erscheint diese Woche

    In dieser Woche wird Noodlecake seinen neuen Gravitations-Plattformer Caterzillar veröfentlichen. Wir stellen euch das 2,99€ teure Spiel für iOS und Apple TV am Donnerstag vor
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:08h

    Perchang: Mix aus Marble Madness und Lemmings

    Das von ehemaligen Roeo Games Mitarbeitern neu gegründete Spiel-Studios Perchang hat sein erstes iOS-Spiel angekündigt, das genauso heißt wie das Studio: Perchang. Das Spiel ist ein Mix aus Marble Madness und Lemmings und soll im Mai oder Juni im AppStore erscheinen. Sieht vielversprechend aus, wie dieser Trailer zeigt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:58h

    „Warcher Defender“ im Trailer

    Ogre Pixel hat einen Trailer zu seinem neuen Castle-Defense-Game Warcher Defender veröffentlicht. Der Release soll in Kürze erfolgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:28h

    Umfangreiches Update für „King Rabbit“ diese Woche

    Nicht einmal zwei Monate nach dem Release wird das tolle King Rabbit (AppStore) am Spiele-Donnerstag dieser Woche bereits ein umfangreiches Update mit neuen Leveln, Charakteren und mehr erhalten. Wir informieren euch, sobald das Update verfügbar ist.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 10. Mai (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video Direct: Neues Video-Portal, noch mehr Clips

Amazon Prime Video rüstet auf und erlaubt im YouTube-Stil jetzt das Veröffentlichen eigener Inhalte.

Zum Start von Amazon Video Direct holt sich der Online-Großhändler bekannte Namen als Publisher an Bord: Business Insider, The Guardian, Conde Nast oder auch Mattel. Ziel: Jeder Videoproduzent hat die Option, eigene Inhalte bei Amazon anzubieten.

Amazon Prime Video Ansicht

Das neudeutsch „Video-Self-Publishing-Portal“ genannte Amazon Video Direct soll aber nur „professionelle Filme“ bieten. Das Urlaubsvideo, in dem Ihr am Ballermann einen Eimer Sangria trinkt, ist hier nicht erwünscht.

Die Clips sind als Teil von Prime Video ohne zusätzliche Kosten für Prime-Mitglieder zu sehen. Wer kein Prime hat, aber Amazon-Kunden ist, zahlt eine einmalige Leihgebühr oder einen Kaufpreis.

Auch für Nicht-Prime-Mitglieder

Die erfolgreichsten Videos will Amazon honorieren. Dazu steht ein Fond mit einer Million US-Dollar bereit. Gemessen werden dazu Zuschauerzahl, Qualität der Clips und erwirtschaftete Einnahmen.

Amazon Video / Deutschland Amazon Video / Deutschland
(152)
Gratis (universal, 26 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon startet offene Plattform für Video-Inhalte

Amazon startet offene Plattform für Video-Inhalte

Dieser Schritt von Amazon hat das Potenzial, die Geschäftsmodelle in der TV-Branche noch stärker umzukrempeln. Die Videoplattform des Online-Händlers bekommt ein neues Publishing-Portal für Inhalte-Produzenten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Radhalterung fürs iPhone und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Mfi-Lighting-Kabel mit iTopnews-Code günstiger

hier 20 Prozent auf Syncwire-„Bestseller Nr.1“

Reise-Ladegerät mit 4 Ports mit iTopnews-Code günstiger

hier geht es zur Spar-Aktion

ab 13.30 Uhr

HooToo iOS USB-Stick (hier)

ab 14 Uhr

Speedlink geräuscharme Tastatur (hier)

ab 15 Uhr

BenQ Monitor 24″ (hier)

ab 15.30 Uhr

JETech iPad Pro 12,9″ Case (hier)
Rotibox Bluetooth-Mütze (hier)
DBPower Dash Cam Auto (hier)
Aukey KFZ-Ladegerät, 4 Ports (hier)
JETech iPad 4 Case (hier)
Woodcessories iPhone 6(s) Plus Case (hier)
JETech Apple Watch Armband (hier)
JETech Bluetooth-Tastatur (hier)

ab 16 Uhr

TRN150-25SAT3-240G interne SSD weiß (hier)
Canon Pixma WLAN-Multidrucker (hier)
Logitech HD Webcam (hier)
Sony 32″ HD-ready-TV (hier)
MusicMan Macro-Soundstation (hier)
Jamo 2-Wege Bassreflex Regalspeaker (hier)

ab 17 Uhr

Hisense TV 65″ Curved 4K (hier)
iPad Designer-Tasche (hier)
LG 5.1 Heimkinosystem (hier)

ab 18 Uhr

Belkin Boost-up-KFZ-Ladegerät (hier)
Samsung Speicherkarte SDHC 32 GB (hier)
Descano 5-Tasten-Mac-Maus (hier)
Fujifilm Instax Sofortbild-Kamera (hier)

ab 18.30 Uhr

TaoTronics Handy-Fahrradhalterung (Foto/hier)

ab 19 Uhr

Logitech K400 Wireless Tastatur deutsch (hier)

ab 19.30 Uhr

Blusmart Wireless Rad-Computer (hier)
EcoCase für iPhone SE & 5, 5s (hier)
Tronsmart 3-Port-KFZ-Ladegerät (hier)
Aukey Auto Kamera Full HD 1080 p (hier)
Vakoo Schutzhülle für iPhone 6/6s (hier)

TaoTronics iPhone Radhalterung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Influencer-Marketing: Die Rückkehr der Glaubwürdigkeit

Influencer-Marketing und die Rückkehr der Glaubwürdigkeit. Die Geschichte der Traditionsmarke Bosch geht 130 Jahre bis auf das 1886 zurück. Innovativ war das Unternehmen in dieser Zeit immer. 1932 etwa, da entwickelte man die erste Bohrmaschine. 1978 das Anti-Blockier-System für Autos. Fortschrittlich zeigte man sich auch in sozialer Hinsicht: 1906 führte Bosch in seinen Fabriken den Achtstundentag ein und setzte damit in Deutschland Maßstäbe. Den Sprung in die Social-Media-Kanäle und Köpfe der Generation Internet verpasste man jedoch: Dampfgarer, Waschmaschinen und Gefrierschränke gelten eben als wenig sexy.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hält Patent auf Tablet-Hülle mit integriertem Display

iPad Pro

Dem iPad-Hersteller schwebt ein Smart Cover vor, das in der klappbaren Bildschirm-Abdeckung zusätzliche Displays integriert. Eine in dem Patent ebenfalls erwähnte Hülle mit Tastatur bietet Apple inzwischen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EM 2016: Sport1-App mit Audio-Liveübertragung aller Spiele

Europamestierschaft Iphone AppGute Neuigkeiten für Fußballfreunde, die sich interessante Spiele gerne auch anhören: Die Sport1 GmbH hat heute bestätigt, die Audiorechte an der UEFA EURO 2016 erworben zu haben und wir alle Spiele der in Frankreich ausgetragenen Europameisterschaft in ihrer iPhone-Applikation Sport1.fm übertragen. Header-Bild: Abigail Keenan Solltet ihr also zu den Arbeitnehmern gehören, die auch Abends gebraucht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google AdWords als passende Werbemaßnahme für Apps?

Das Smartphone als auch das Tablet sind in der heutigen Gesellschaft kaum noch wegzudenken. Ihr Einfluss auf unser Leben ist ausgeprägter denn je. Durch diese sind wir stets mit dem Internet verbunden und können auf unvorstellbare Mengen von Daten zurückgreifen. Auch ermöglichen Sie es unseren geliebten PC oder unsere geliebte Spielekonsole zu ersetzen wenn man unterwegs ist. Mittlerweile gibt es mehrere Millionen Apps, viele davon sind Spiele, die für umsonst oder sonst für einen Bruchteil des Preises eines Computer- oder Konsolenspiels erworben werden kann. Das Problem, welches sich hierbei ergibt ist jedoch die große Auswahl. Welche App ist die beste, oder woran erkenne ich sie? Welche Alternativen Apps gibt es sonst noch?
Appentwickler müssen ebenso wie klassische Unternehmen auf sich und ihre Produkte aufmerksam machen. Gelingt es diesen nicht verschwindet ihr Spiel, egal wie gut es ist, wieder in der Versenkung.
Aus diesem Grund ist es für Appentwickler ebenso wichtig sich eine passende Marketingstrategie zurechtzulegen. Mit der Hilfe von Google Adwords wird es möglich eine passende Anzeige für die eigene App zu schalten, um so Aufmerksamkeit und höheren Profit zu generieren. Damit dieses jedoch erfolgreich gelingt, ist eine angepasste bzw. adäquate Nutzung von Google Adwords von großer Bedeutung. Häufig entstehen bei der Nutzung von Google Adwords unnötige Fehler, die dafür sorgen, dass sich die Kampagne nicht so positiv auswirkt wie zuvor geplant.
Unnötige Fehler können jedoch ebenso schnell wie Sie aufgetreten sind, auch durch kleine gezielte Tricks und Handgriffe ausgemerzt oder sogar von vornherein vermieden werden. Einfache und Grundlegende Tipps für eine funktionierende Kampagne sind folgende:

1. Passende Keywords verwenden
Einer erfolgreichen Google Adwords Kampagne liegen immer relevante bzw. passende Keywords zugrunde. Ohne Nutzung solcher Keywords ist eine Kampagne zum Scheitern verurteilt. Mit Hilfe des sogenannten Keywordplanners von Google, wird einem ermöglicht relevante Keywords zu finden. Dieser gibt einem nähere Informationen zu vorher angegebenen Keywords, wie etwa der Häufigkeit, mit der im Schnitt nach einem Keyword gesucht wurde, aus. Anzumerken ist, dass es sich bei einem Keyword nicht zwingend um ein alleinstehendes Wort handeln muss. Häufig ist es auch angebracht, eine Zusammensetzung von mehreren Wörtern, oftmals bestehend aus zwei bis drei Wörtern, als Keyword auszuwählen.

2. Es muss nicht immer der erste Platz sein
Geht es um die Schaltung einer Google Adwords Kampagne mag man vielleicht direkt daran denken, dass es für eine erfolgreiche Kampagne immanent wichtig sei, dass die eigene Anzeige den ersten Platz bei Google erreicht. Jedoch spiegelt diese Annahme nicht die Realität wieder. Zwar ist es zweifelslos fördernd, wenn die eigene Kampagne auf dem ersten Platz rangiert, jedoch kann eine Kampagne auch ebenso erfolgreich sein, wenn sich diese auf unteren Rängen befindet. Ein Grund hierfür ist, dass viele Nutzer nicht zwingend auf die oberste Anzeige klicken. Vielmehr besuchen sie diejenige Anzeige, die ihrer Ansicht nach am ehesten zu ihrer getätigten Anfrage passt.

3. Überprüfung der Kampagne
Nicht zuletzt zeichnen sich erfolgreiche Kampagnen auch dadurch aus, dass diese stetig überprüft werden. Auf Basis der Ergebnisse der Überprüfung finden oftmals diverse Anpassungen, beispielsweise bezüglich der genutzten Keywords, statt.
Wenn auch Sie eine erfolgreiche Kampagne für ihre persönliche App starten möchten, können sie auf die oben genannten Tipps zurückgreifen. Für weitere Informationen zu diesem Thema können sie weitere Informationen auf http://www.suchhelden.de/adwords-agentur.php erhalten.

Der Beitrag Google AdWords als passende Werbemaßnahme für Apps? erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Johnny Cool: Speaker, Mixer, Kühlschrank und Flaschenöffner

Erinnert Ihr Euch noch an den Fail mit dem Sommergadget Coolest Cooler?

Mitte April stellte sich wie berichtet heraus, dass Kickstarter-User ihr Geld beim Coolest Cooler vergeblich investiert haben: Gar nicht cool – Riesenärger um Kickstarter-Kühltruhe. Wo wir heute bei 28 Grad in Berlin gerade live auf unserer (schattigen) Terrasse am MacBook Pro arbeiten, kam uns Johnny Cool  als Alternative in den Sinn.

Johnny Cool

Johnny Cool kommt aus Hamburg, ist ein Multifunktions-Cooler mit eingebautem Bluetooth-Speaker, Mixer, Cocktail-Halter, Picknisch-Tischchen, Kühler, Powerbank zum Laden von iPhone und iPad – und jawoll, Flaschenöffner (Budweiser-Bier heißt ab sofort übrigens „America“, wtf, aber das ist eine andere Geschichte…).

Das Ganze kommt auf Rädern daher. Ist also extrem portabel, falls Ihr keinen Balkon habt, sondern „nur“ den Park vor der Haustür.

170 Dollar für den guten Zweck

Johnny klingt cool? Dann fehlt noch der Hinweis: Johnny Cool muss auch erst durchfinanziert werden, diesmal auf Indiegogo. Wir hoffen, das läuft besser als beim Coolest Cooler. „Time to meet Johnny“, schreiben die Erfinder. Wir nicken dazu und spendieren hiermit die 170 Dollar für das coole Teil, das mit erneuerbarer Energie betrieben wird – und glauben diesmal an den Release.

Den gibt es zwar leider erst im September. Aber wer weiß, wie lang der Sommer uns erhalten bleibt. Mit Blick in den aktuell wolkenlosen stahlblauen Berliner Himmel: hoffentlich endlos </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Foto von angeblichem Dummy-Gerät veröffentlicht

Die iPhone 7 Gerüchteküche brodelt fleißig weiter. Den Kollegen von MacRumors wurde nun ein erstes angebliches Dummy-Bild des iPhone 7 zugesteckt. Auf dem Bild ist die angebliche Rückseite des iPhone 7 zu sehen. Handelt es sich bei dem Bild nicht um einen Fake, entspräche das Design weitestgehend dem Vorgänger 6s.[...]

Der Beitrag iPhone 7: Foto von angeblichem Dummy-Gerät veröffentlicht erschien zuerst auf appleunity.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Canary Mail 2.0 · E-Mail Client für OS X lädt zum Beta-Test ein

Kurzer Hinweis auf Canary Mail, das seit heute Vormittag von jedermann kostenlos getestet werden kann. screenshottest@2x Der universal IMAP Client (inkl. Exchange EWS/OWA) legt laut Aussage der Entwickler sehr viel Wert auf Privatsphäre.
Every facet of Canary has been designed in accordance with our core philosophy of ensuring complete user privacy and offering reliable & snappy performance. Unlike other apps/services, using Canary is not contingent on providing access to your data.
Dazu ist er optisch recht hübsch anzusehen und bietet auch sonst schon passable Features, die weiter ausgebaut werden:
  • Read Tracking
  • Email Snooze
  • Unified Inbox
  • Fully Local
  • Gmail Labels & Filters
  • Attachments Browser
  • Quick Reply
  • Powerful Search
  • Amazing Performance
Vielleicht als erstes kleines Fazit: trotz meines recht kurzen Testzeitraums bin ich sehr auf kommende Versionen und Features der App gespannt. Die aktuelle Beta macht auf jeden Fall schon mal Spaß. Um es aber mit etablierten Apps wie Airmail bzw. Postbox oder gar E-Mail Client Schwergewichten wie MailMate aufzunehmen, muss funktional noch nachgelegt werden. Canary Mail wird final in einer kostenlosen und kostenpflichtigen Version über den Mac App Store verfügbar sein. Den Preis wollte der Entwickler leider noch nicht nennen. Zudem ist eine iOS-Version in der Pipeline. Infos dazu gibt es demnächst über den App-eigenen Twitteraccount. -> http://canarymail.io (via)
agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Olympus Rising: neues F2P-Strategiespiel vom „Royal Revolt“-Entwickler

Olympus Rising (AppStore) ist ein neues Strategiespiel von flaregames, das ihr seit einer Woche kostenlos aus dem AppStore laden könnt. Die Universal-App ist ein F2P-Titel und erinnert vom Ablauf an das bereits vor zwei Jahren erschienene Royal Revolt 2 (AppStore).

Angesiedelt in einem göttlichen Setting gilt es den zerstörten Olymp der Götter wieder aufzubauen. Unter den Göttern herscht aber eine verbitterte Feindschaft, so dass dies kein allzu leichtes Unterfangen ist. Der mächte Herkules steht euch als Krieger zur Verfügung, um euch mit seiner Armee durch die vielen Missionen des Spieles zu kämpfen. Weitere Helden können freigeschaltet werden.
Olympus Rising iOS
Wie man es bereits aus Royal Revolt 2 (AppStore) kennt, könnt ihr euren Helden per Taps auf die Umgebung durch die schlachförmigen Missionen lotsen, um alle Feinde und Verteidigungsanlagen zu zerstören und schlußendlich das Levelziel zu erreichen. Dabei seid ihr zum Glück nicht alleine im Kampf gegen die zahllosen Gegner, sondern könnt über Buttons unten auf dem Bildschirm entsprechende Energie vorausgesetzt (baut sich über die Zeit von alleine auf) helfende Einheiten entsenden. Diese bahnen sich dann autonom den Weg durch die Level und stehen euch zur Seite, bis sie irgendwann im Kampf fallen.

Olympus Rising hebt sich durchaus ab

Damit dieses Schicksal nicht auch eurem Helden zuteil wird, solltet ihr euch geschickt durch die Level bewegen und auf die Attacken von Verteidigungstürmen und zahlreichen mythischen Ungetümen achten. Göttliche Fähigkeiten helfen nach entsprechenden Cooldown-Pausen. Schließt ihr ein Level erfolgreich ab, verdient ihr verschiedene In-Game-Währungen als Belohnungen.
Olympus Rising iOS
Die könnt ihr dann wiederum in typischer F2P-Manier in den Auf- und Ausbau eures Olymps reinvestieren, um weitere Vorteile, Möglichkeiten und Krieger für eure Armee freizuschalten. In diesem Bereich ist der Titel ein ganz klassisches F2P-Strategiespiel, wie man es schon zahllos im AppStore gesehen hat. In Sachen Kämpfe, die natürlich auch online gegen andere Spieler geführt werden können und in denen ihr auch euren eigenen Olymp durch taktisch klug errichtete Verteidigungsanlagen schützen müsst, unterscheidet sich Olympus Rising (AppStore) durchaus etwas von seiner Konkurrenz.

Der Beitrag Olympus Rising: neues F2P-Strategiespiel vom „Royal Revolt“-Entwickler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Business Mix for Pages 2.4 - $14.99 (75% off)



Business Mix for Pages gives a boost to the chemistry between you and your clients! Pick up professional and stylish business templates for Apple's Pages application.

Business Mix for Pages presents an excellent kit of templates for Pages, from business cards and newsletters to proposals and various project management forms. Some of the templates contain multiple sections, which results in an array of hundreds of different layouts to meet your individual needs. This wide variability offers countless options for immediate customization, helping you impress clients and prospects.

Use single-page templates, such as Invoice, Press Release, and Sales Receipt for basic documents, or choose one of several multi-layout templates for cards, newsletters, and other publications. The latter vary from a 2-layout invitation design to an 8-layout brochure. Most layouts include placeholders for your photos or drawings and allow you to simply drag and drop the selected image.

Every object in the templates can be easily reshaped, moved, or removed, and colors can be changed. Type or paste in your own text, add and remove text boxes, and change the font if you wish. Drag your photos or pictures onto documents to replace stock images. You can even copy and paste an entire layout from one document to another.



Version 2.4:
  • 26 new templates


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker 15 begeistert mit 3D Touch-Unterstützung

Ab sofort steht FileMaker 15 m Kauf bereit. Das Unternehmen hat die neueste FileMaker-Version mit vielen verschiedenen neuen Funktionen ausgestattet und gleichzeitig die Performance und die Stabilität des Programms verbessert. Außerdem unterstützt FileMaker 15 mehrere neue iOS- und OS X-Funktionen, die Apple zusammen mit den neuen Betriebssystem-Versionen iOS und OS X im vergangenen Herbst eingeführt hatte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Tochterfirma FileMaker kündigt nächste Generation von Entwicklungsplattform an

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat heute ihre gleichnamige Entwicklungs- und Datenbankumgebung in der Version 15 vorgestellt. iOS-Apps können nun mit Touch-ID-, iBeacon- und 3D-Touch-Unterstützung ausgestattet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (10.5.)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Warhammer: Arcane Magic
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 389 MB)
Lums Lums
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Avoid: Sensory Overload
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 81 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Kingdoms
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Talisman Talisman
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (universal, 49 MB)
Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 119 MB)
Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(399)
1,99 € 0,99 € (universal, 800 MB)
Warhammer 40,000: Armageddon
(2)
19,99 € 9,99 € (iPad, 483 MB)
Warhammer Quest Warhammer Quest
(48)
2,99 € 0,99 € (universal, 803 MB)
Cloud Chasers - A Journey of Hope Cloud Chasers - A Journey of Hope
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 155 MB)
MANOS - The Hands of Fate MANOS - The Hands of Fate
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)

Manos The Hands of Fate Screen

The Magician The Magician's Handbook II: Blacklore HD (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPad, 167 MB)
Skill Game Skill Game
(3)
2,99 € Gratis (universal, 24 MB)
DIVIDO™ Retro - Original math puzzle DIVIDO™ Retro - Original math puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 32 MB)
DIVIDO™ Modern - Original math puzzle DIVIDO™ Modern - Original math puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Draw Mania HD Free (ex Charadium) Draw Mania HD Free (ex Charadium)
(2)
2,99 € Gratis (iPad, 32 MB)
Pool+ Pool+
(5)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
KAMI KAMI
(96)
1,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(7)
2,99 € 0,99 € (universal, 260 MB)
Braveland Pirate Braveland Pirate
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 412 MB)
Aya Aya
(2)
1,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Wild Wild West Wild Wild West
(7)
1,99 € Gratis (universaö, 17 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
0,99 € Gratis (universal, 40 MB)
Hyperwave Hyperwave
(1)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Maestria Maestria
(1)
1,99 € Gratis (universal, 129 MB)
Tribal Quest Tribal Quest
(1)
0,99 € Gratis (universal, 53 MB)
Aralon: Forge and Flame
(4)
4,99 € 0,99 € (universal, 806 MB)
Blown Away: Secret of the Wind
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 110 MB)
Ember Ember's Journey
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
... and then it rained ... and then it rained
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Grand Theft Auto: Chinatown Wars
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 508 MB)
Grand Theft Auto: ViceCity
(204)
4,99 € 2,99 € (universal, 881 MB)
Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(17)
6,99 € 2,99 € (universal, 1279 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(799)
6,99 € 3,99 € (universal, 1553 MB)
Grand Theft Auto III: Deutsche Version
(99)
4,99 € 2,99 € (universal, 465 MB)
Max Payne Mobile Max Payne Mobile
(40)
2,99 € 1,99 € (universal, 1140 MB)
Rayman Classic Rayman Classic
(71)
4,99 € 2,99 € (universal, 169 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(50)
4,99 € 3,99 € (universal, 107 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.5.)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Countdown PRO Countdown PRO
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 1.8 MB)
InstaWeb: Web to PDF Converter, Article Cleaner and Reader
(1)
1,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Perfect® Web Browser - with Dropbox & Drive support Perfect® Web Browser - with Dropbox & Drive support
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (iPad, 3.2 MB)

Perfect Web Browser Screen

Mondkalender (MoonCal) Mondkalender (MoonCal)
(1)
0,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Air Display 3 (USB + Wi-Fi) Air Display 3 (USB + Wi-Fi)
(7)
14,99 € 9,99 € (universal, 47 MB)

Foto/Video

Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(7)
6,99 € 2,99 € (iPad, 35 MB)
Photostein Photostein
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)

Musik

Windy Windy
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 4.2 MB)
Sidecar MIDI Controller Sidecar MIDI Controller
(1)
4,99 € 1,99 € (iPad, 4.6 MB)
Apollo MIDI over Bluetooth Apollo MIDI over Bluetooth
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 14 MB)
Gravitarium Plus - The Best Dancing Particles Show & More Gravitarium Plus - The Best Dancing Particles Show & More
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (universal, 37 MB)

Kinder

Toca Band Toca Band
(45)
2,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Mein Flughafen - Interaktive Wimmelapp Mein Flughafen - Interaktive Wimmelapp
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 298 MB)
Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App
(10)
3,99 € 2,99 € (universal, 181 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video Direct: Amazon startet Self-Publishing-Portal für Video-Macher

Amazon Video wird ausgebaut. Jeder Videoproduzent kann eigene Inhalte bei Amazon anbieten.

Amazon Prime Video

Amazon baut den eigenen Video-Dienst aus und stellt heute das Video-Self-Publishing-Portal Amazon Video Direct (AVD) vor, auf dem professionelle Vielproduzenten ihre Inhalte Amazon-Kunden bereitstellen können.

„Wir befinden uns in fantastischen Zeiten für Kreative“, sagt Jim Freeman, Vice President Amazon Video. „Es gibt heute mehr Verbreitungsoptionen als je zuvor. Dank Amazon Video Direct gibt es nun zum ersten Mal eine Self-Publishing-Option für professionelle Filmproduzenten, um ihre Inhalte innerhalb eines Premium-Streaming-Abonnements anzubieten. Wir freuen uns, es ihnen jetzt damit noch einfacher zu machen, ihr Publikum zu erreichen – und dass dieses Publikum jetzt noch einfacher großartige Inhalte finden kann.“

Mit AVD stehen Videoanbietern ab sofort folgende flexible Self-Service-Optionen zur weltweiten Verbreitung ihrer Video-Inhalte zur Verfügung:

  • Als Teil von Prime Video ohne Zusatzkosten für Prime-Mitglieder
  • Für eine einmalige Leihgebühr oder einen einmaligen Kaufpreis für alle Amazon-Kunden
  • Nur für den Vertrieb in den USA: als Zusatz-Abonnement im sogenannten Streaming Partners Programm
  • Nur für den Vertrieb in den USA: Werbefinanziert für alle Amazon-Kunden

Zusätzlich startet das AVD Stars-Programm, das Bonuszahlungen aus einem mit einer Million Dollar dotierten Fonds für die erfolgreichsten Videos bei Amazon Video Direct vorsieht. Grundlage für die Ausschüttung sind die Top 100 AVD-Titel in Prime Video, wie viele Kunden diese Videos angesehen haben, wie lange sie zugesehen haben, wie gut die Videos von Kunden bewertet wurden, die von den Videos erwirtschafteten Einnahmen und weitere Faktoren.

Zum Start mit dabei sind unter anderem Conde Nast Entertainment, How Stuff Works, Samuel Goldwyn Films, The Guardian, Mashable, Mattel, StyleHaul, Kin Community, Jash, Business Insider, Machinima und viele mehr. Die Inhalte sind ab sofort via Amazon Video abrufbar.

Der Artikel Amazon Video Direct: Amazon startet Self-Publishing-Portal für Video-Macher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.5.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Avoid: Sensory Overload
(4)
3,99 € 0,99 € (62 MB)
Yummy FTP Pro - Fast & Reliable Pro-Level FTP/S + SFTP + WebDAV/S ... Yummy FTP Pro - Fast & Reliable Pro-Level FTP/S + SFTP + WebDAV/S ...
Keine Bewertungen
24,99 € 1,99 € (10 MB)

Yummy FTP Screen

Wireless Signal Wireless Signal
(2)
4,99 € 2,99 € (0.6 MB)
Network Radar Network Radar
(2)
19,99 € 8,99 € (12 MB)
Bank X Online Banking Bank X Online Banking
(4)
9,99 € Gratis (11 MB)

Spiele

Avoid: Sensory Overload
(4)
4,99 € 0,99 € (62 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(2)
6,99 € 3,99 € (592 MB)
Mini Ninjas Mini Ninjas
(42)
9,99 € 2,99 € (4048 MB)
Divinity - Original Sin Enhanced Edition Divinity - Original Sin Enhanced Edition
(1)
39,99 € 19,99 € (9548 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(20)
24,99 € 9,99 € (19309 MB)
Battle Worlds: Kronos
Keine Bewertungen
33,99 € 19,99 € (808 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(275)
9,99 € 4,99 € (3132 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(73)
19,99 € 9,99 € (10658 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™ II
(21)
9,99 € 4,99 € (6291 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(23)
9,99 € 4,99 € (598 MB)
Star Wars®: Empire At War
(88)
19,99 € 9,99 € (2187 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(17)
9,99 € 4,99 € (1178 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify wächst schneller seit Start von Apple Music

Spotify - Logo

So war das wohl nicht gedacht: Im vergangenen Jahr hat Apple den eigenen Streaming-Dienst Apple Music auf den Markt gebracht und wollte damit der Konkurrenz das Leben schwer machen. Was aber passiert ist, ist, dass Spotify sogar noch schneller wächst als vorher. Sagt der Chef. Spotify auf Wachstumskurs Spotify war schon länger auf dem Territorium (...). Weiterlesen!

The post Spotify wächst schneller seit Start von Apple Music appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viv: Siri-Erinder zeigt neuen virtuellen Assistenten

Der Name Dag Kittlaus dürfte den wenigsten von euch geläufig sein. Spätestens beim Begriff „Siri“ dürfte es klingeln. Im Jahr 2010 hatte Apple die Firma Siri übernommen, die Technologie anschließend an die eigenen Bedürfnisse angepasst und im Jahr 2011 als Highlight des iPhone 4S präsentiert. 200 Millionen Dollar sollen damals geflossen sein. Der Mitbegründer und CEO von Siri, Dag Kittlaus, wechselte damals mit zu Apple, bevor er das Unternhmen jedoch im Oktober 2011 wieder verließ. Womit Kittlaus die letzten Jahre unter anderm verbracht hat, wird nun bekannt.

viv_praesentation

Viv: der neue virtuelle Assistent

In der Nacht zu heute hat Dag Kittlaus seinen neuen virtuellen Assistenten Viv im Rahmen des TechCrunch Disrupt in New York vorgestellt. Viv soll natürlich viel mehr können als Siri und alle anderen Assistenten.

Viv soll ein digitaler Assistent für „alles“ sein. Ein paar Einblicke, was Viv im Stande zu leisten ist, gab es natürlich auch. So beauftragte Kittlaus seinen Assistenten mit allerhand Aufgaben, die dieser zu meistern hatte. Unter anderem präsentierte er das Zusammenspiel mit Drittanbietern und zeigte die Buchung eines Hotelzimmers über Hotel.com, das Bestellen des Fahrdienstes Uber sowie die Möglichkeit, Blumen zu verschicken.

Zudem kan Viv auch spezielle Fragen beantworten, wie z.B. „Wird es übermorgen nach 17h in Berlin wärmer als 20 Grad sein?“ Einen konkreten Zeitplan zum Start von Viv gibt es nicht. Ab Ende dieses Jahres soll es losgehen, so Kittlaus. Es heißt, , dass Viv dem entspreche, wohin man damals Siri entwickeln wollte, bevor es von Apple gekauft wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird man durch die Apple Watch zur Sportskanone?

Mit den integrierten Sport-Funktionen der Apple Watch kann man durchaus etwas anfangen; auch wenn Sport-Profis die Genauigkeit ihrer Messungen zum Teil kritisierten. Einige Funktionen können aber Menschen, die kaum bis wenig Sport machen, nützlich sein. Hat sich Euer sportliches Verhalten seit Besitz der Uhr geändert? Eine kleine Umfrage soll hier etwas Licht ins Dunkel bringen.

Wir haben bereits in früheren Artikeln die...

Wird man durch die Apple Watch zur Sportskanone?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hörbuch-Abo bei Thalia: Testangebot mit 3 Hörbüchern für 3 Euro

Thalia Webplayer SafariNeben Audible bietet in Deutschland auch Thalia Hörbucher im Monatsabo an. Aktuell lockt die Buchhandelskette mit einem Aktionsangebot. Für jeweils 0,99 Euro könnt ihr die ersten drei Monate je ein Hörbuch frei auswählen. Grund für uns, das Hörbuchangebot von Thalia ein wenig unter die Lupe zu nehmen. Mit Blick auf den Preis schenken sich die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker 15 ist da – mobiler, sicherer, einfacher zu nutzen

„Mobiler, sicherer und einfacher zu nutzen“ – so bewirbt FileMaker die neue Version 15.

Das Apple-Tochterunternehmen FileMaker hat die neueste Variante seiner renommierten Datenbank-Software heute an den Start gebracht. FileMaker ist ein proprietäres Datenbanksystem. Es verwaltet Daten in Datenbanken und ermöglicht die Entwicklung von Datenbank-Anwendungen.

FileMaker 15 optimiert vor allem die Software vor allem für Nutzer mobiler Geräte, es sind neue Features hinzugekommen und der Ausbau der Plattform wird vorangetrieben.

FileMaker 15

Verfügbar für iPhone, iPad, Mac, Windows und das Web, kümmert sich FileMaker 15 vor allem um iOS-Geräte: Es gibt Support für Touch ID um auf Apps zuzugreifen, 3D Touch erlaubt den schnellen Zugang auf FileMaker-Apps, direkt per Quick Action vom Icon.

Außerdem frisch dabei: iBeacon-Unterstützung für ortsbezogene Daten, neue App-Extensions fürs Teilen von Cloud-Dateien und die Option, auf FileMaker-Apps auch im Webbrowser zuzugreifen. Neben einem Design für die Status-Toolbar gibt es Verbesserungen bei Automation, Integration, Sicherheit und Performance. FileMaker 15 gibt es als kostenlose iOS-App, mehr Infos zu Gruppenlizenzen und weiteren Verbesserungen gibt es hier.

FileMaker Go 15 FileMaker Go 15
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 81 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Kontakte verschicken ändert Geburtsdatum

WhatsApp

Beim Versenden von Kontaktinformationen verlegt die Messaging-App das dort eingetragene Geburtsdatum kurzerhand um ein bis zwei Tage vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Motorola-Smartphones: Die nächsten Moto X werden (ein wenig) modular

Vertex, Vector Thin

Im Netz sind Bilder und Spezifikationen zu zwei neuen Moto X von Motorola aufgetaucht. Die beiden Smartphones lassen sich demnach wie das LG G5 über Module mit Zusatzakku, Pico-Projektor oder Lautsprecher nachrüsten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video Direct: Neuer Dienst soll Prime-Angebot massiv vergrößern

AmazonDas Online-Kaufhaus Amazon hat heute den Start des Self-Publishing-Portals „Amazon Video Direct“ bekanntgegeben und will sein Streaming-Angebot so sukzessive um die Inhalte interessierter Drittanbieter erweitern. Was auf den ersten Blick nach langweiligem Business-Alltag klingt, könnte den schon jetzt relativ umfangreichen Video-Katalog der Amazon Streaming-Platform schon in Kürze massiv vergrößern. So können Videoanbieter aus aller Welt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acrobat erhält Unterstützung für Cloud-Dienste Box und OneDrive

Adobe hat die PDF-Anwendungen Acrobat Pro DC und Acrobat Reader DC in neuen Versionen veröffentlicht. Das Mai-Update führt Anbindung an die Cloud-Dienste Box und OneDrive und eine PDF-Erweiterung für die Mac-Version des Präsentationsprogramms PowerPoint 2016 ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotobranche im Umbruch: Photokina 2016 reagiert mit neuem Konzept

Photokina 2016

Neues Konzept und Image für die weltgrößte Fotomesse photokina. Die Branche will vor allem für die jungen Smartphone-Nutzer interessanter werden. Neue Kunden sollen das Minus bei digitalen Kameras auffangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ist noch ein Steve-Jobs-Produkt

Als Steve Jobs 2011 verstorben ist, hieß es von Insidern, er habe noch an Apple-Produkten für die nächsten vier Jahre mitgearbeitet. Die Apple Watch wurde erstmals 2015 auf den Markt gebracht und wird von vielen als erstes Cook-Produkt angesehen – aber das stimmt so nicht.

Großes Forschungslabor

Tim Bajarin hat beim TIME-Magazine einen Artikel verfasst, bei dem er über seine Erlebnisse bei Apple berichtet. Dort lud man ihn unter anderem ins Forschungslabor für die Gesundheit ein und erklärte ihm, dass kein geringerer als Steve Jobs schon 2004 veranlasst hat, dass die Arbeiten aufgenommen werden.

Bei Jobs wurde 2004 Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt, was ihn dazu inspirierte, eine Forschungssektion zu etablieren. Jobs fand, dass es endlich eine Brückentechnologie geben müsse, mit der man den Patient besser mit Fachleuten wie Ärzte verknüpfen kann. Heraus kam dabei unter anderem die Apple Watch.

In der Forschungsabteilung arbeiten sieben Krankenschwestern, die freiwillige Apple-Mitarbeiter dabei beobachten, wie sie verschiedene Übungen absolvieren. Damit soll herausgefunden werden, wie der Körper auf verschiedene Belastungen reagiert und natürlich auch, wie man das mit mobilen Geräten auswerten kann.

Dass die Forschungen so langsam Früchte tragen, sieht man auch daran, dass Apple in den vergangenen Jahren immer mehr im Bereich der Gesundheit tätig war. HealthKit, ResearchKit und CareKit sind nur drei Schnittstellen in iOS, die sich dem Thema widmen und seit ca. 2014 verfügbar sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Beliebter Musikstreaming-Dienst profitiert vom Apple Music-Launch

Der Markt der Musikstreaming-Anbieter ist hart umkämpft. Nun meldet sich Spotify zu Wort.

Spotify menue

Unbestritten zählt Spotify nach wie vor zu den Platzhirschen der Audio-Streaming-Szene. In einem Interview mit Reuters erklärte Jonathan Forster, Vizepräsident von Spotify und einer der ersten Angestellten des Unternehmens, die Vorteile des Apple Music-Launches für den eigenen Service.

Spotify (App Store-Link) ist seit dem Release von Apples eigenem Musikstreaming-Dienstes Apple Music im Juni des vergangenen Jahres deutlich schneller gewachsen. Mittlerweile kommt der Anbieter auf fast 100 Millionen Nutzer weltweit in mehr als 59 Märkten, und das trotz steigenden Konkurrenzdrucks.

„Es ist großartig, dass Apple nun auch am Markt vertreten ist. Das Ansehen des Streamings steigt dadurch deutlich“, sagt Jonathan Forster. „Es ist schwer, eine Branche ganz auf sich allein gestellt zu etablieren. Seit Apple Music gestartet ist, sind wir schneller gewachsen und zählen mehr Nutzer als je zuvor.“ Spotify registriert aktuell etwa 30 Millionen zahlende Nutzer, Apple Music kommt auf 13 Millionen Abonnenten.

„Wir stehen noch ganz am Anfang“

Trotz der großen Konkurrenz am Musikstreaming-Markt sieht Jonathan Forster kaum Nutzen für mehrere gleichzeitige Streaming-Dienste. „Meine Internet-Historie zeigt mir, dass es nicht viele signifikante Anbieter gibt, höchstens noch kleinere Nischen-Produkte“, so der Vizepräsident von Spotify. „Vielleicht gibt es irgendwo einen Streaming-Anbieter für klassische Musik. Es ist ein hartes Geschäft.“

Obwohl ein Großteil der Umsätze Spotifys durch zahlende Abonnenten generiert wird, will der Anbieter weitere Bereiche verstärken, darunter Konzerte, Merchandising und Videos. Forster betont jedoch, dass man nicht zu einem zweiten Netflix werden wolle. Gerade erst am Montag hatte Spotify eine neue Video-Funktion vorgestellt, die exklusive Inhalte wie Behind-the-scenes-Clips von Künstlern beinhalten wird. „Ich glaube, die Menschen haben erst jetzt die Möglichkeiten des Streamings für sich entdeckt“, summiert Forster. „Wir stehen noch ganz am Anfang.“

Das ganze Interview kann auf der Website von Reuters nachgelesen werden.

Der Artikel Spotify: Beliebter Musikstreaming-Dienst profitiert vom Apple Music-Launch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs wollte Gesundheitssystem verbessern, Apple Watch als Ergebnis

Steve Jobs

Dass die Apple Watch nicht aus dem Nichts kam, hätte man sich schon denken können. Dass Steve Jobs aber mehr oder weniger ihre Entwicklung veranlasst hat, ist hingegen wenig bekannt. Immerhin gilt die Apple Watch als das erste „richtige Cook-Produkt“. Jobs wollte Gesundheitssystem verbessern Beim Apple-Mitgründer Steve Jobs wurde 2004 Krebs diagnostiziert. In diese Zeit (...). Weiterlesen!

The post Steve Jobs wollte Gesundheitssystem verbessern, Apple Watch als Ergebnis appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cruise Control: Neuer Arcade-Racer angespielt (Video)

Für Freunde von Racern: Das Arcade-Game Cruise Control ist neu im Store erschienen.

Die App ist universal, und zunächst klingt alles einfach: Ihr steuert ein Auto auf einer Straße, welches entweder nach links oder rechts lenkt. Tippt Ihr auf den Bildschirm, so wechselt Ihr die Richtung.

So versucht Ihr nicht nur, dem Straßenverlauf zu folgen, sondern auch den anderen Autos auszuweichen und Powerups zu sammeln.

Cruise Control Screen

Die Runde ist dann vorbei, wenn Eure Lebensenergie durch Kollisionen auf Null gesunken ist. Das passiert meist recht schnell, da die Steuerung nicht immer gut reagiert. Beim nächsten Versuch steht Ihr dann allerdings wieder auf einer neuen Strecke und könnt Euer Glück noch einmal herausfordern.

Neue Autos gewinnen oder kaufen

Neue Autos lassen sich mit Glück gewinnen oder per In-App-Kauf erwerben. Auf älteren Geräten solltet Ihr allerdings nicht mit einer allzu flüssigen Grafik rechnen. Außerdem gibt es des öfteren Probleme mit der Kollisionserkennung des Strecken-Randes. (ab iPhone 5, ab iOS 8, englisch)

Cruise Control Cruise Control
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 90 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZU CRUISE CONTROL
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 6/10
    6/10
  • Grafik & Sound - 6/10
    6/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Leider gibt es noch einige Probleme mit der Grafik, Kollisionserkennung und Steuerung, ansonsten ist das Game allerdings sehr unterhaltsam.

7/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkle 2.0.1 - $79.99



Sparkle will change your mind if you thought building websites wasn't for you. Sparkle is the intuitive site builder that lets you create sites for your online portfolio, team or band pages, or business and clients. Skip the tedium and design a gorgeous site that works right out of the box. Sparkle turns your design into a live site on the fly, no coding and no jargon. You don’t need to know about code or other web programming concepts: Sparkle makes sites happen.

With Sparkle you:

  • Create landing pages in a matter of minutes--test your ideas quickly
  • Focus your attention on content and layout
  • Quickly iterate on fully functional site designs
Features
  • Quickly add galleries, video, audio, maps, social buttons, and downloadable files
  • Web fonts, retina graphics and delightful animations for stunning output quality
  • Visual contact form creation
  • Default wireframe look to share your site at any stage of construction
  • You’re never constrained by a rigid page structure or by templates
  • Mobile device support via phone and tablet specific layouts
  • Live preview of your site on computers, tablets and phones, while you edit
  • Built-in incremental FTP to rapidly publish to any web host
  • Privacy and cookie law support
  • Backed by a product-focused company praised for its support and helpfulness


Version 2.0.1:
  • video and audio from local disk, including dragging an .mp4 or .mp3 in
  • links to downloadable files, including dragging a pdf or a zip in
  • full window video background and custom background patterns
  • in-page links with smooth scrolling
  • on-scroll animations for images, video, text blocks and buttons
  • privacy and cookie law support, including opt-in/opt-out privacy banner
  • independent borders on boxes
  • element rotation
  • visual setup of contact form
  • built in FTP support with streamlined setup
  • drag and drop from Photos
  • integration of pixabay.com stock photography
  • selection and drag autoscroll
  • constrained proportion element resize
  • selection of elements obscured by others
  • copy/paste of element style
  • automatic detection of the best image format
  • faster image download on retina devices


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mission Gesundheit: Apple Watch könnte auf Steve Jobs zurückgehen

Apple Watch Uhrzeit Thumb

Die Apple Watch wird von Vielen eher als Lifestyle-Spielzeug gesehen. Ob sie Apples Next Big Thing wird, ist noch immer nicht ganz klar, derzeit geht man von bisher rund 13 Millionen verkauften Einheiten aus. Dochwomöglich geht die Uhr auf Initiativen von Steve Jobs zurück.

Die Apple Watch kann, gemeinsam mit dem iPhone, inzwischen in verschiedener Hinsicht bei Fragen der Gesundheit eingesetzt werden. Sie ist gewissermaßen die Deluxe-Version eines Fitness-Gadgets, doch die Intention geht womöglich tiefer. Steve Jobs beklagte nach seiner Erkrankung an Bauchspeicheldrüsenkrebs, an der er letztlich im Alter von 56 Jahren starb, dass das Gesundheitssystem rückständig sei und kein effektiver Kontakt zwischen Gesundheitsdienstleistern und Patienten zu Stande käme. Das verstärkte Engagement Apples im Gesundheitssektor ist heute unübersehbar.

Mission Gesundheit: Health Kit, Research Kit und Care Kit

Verschiedene Komponenten in iOS und WatchOS zielen heute auf den Gesundheitsbereich ab. Es ist ein Anliegen Apples bei der Erforschung von Krankheiten durch Wissenschaftler und Mediziner zu helfen, aber auch den Nutzern ein besseres Verständnis für ihre persönlichen Gesundheitsfragen zu ermöglichen.

HealthKit

Apple betreibt ein eigenes Gesundheitslabor, in dem es fast die ganze Woche Apple-Mitarbeiter trainieren lässt und ihre Gesundheitsdaten aufzeichnet und auswertet. Womöglich sei das etwas, das Steve Jobs Apple als Mission auf den Weg gegeben hat, die Mission die Gesundheit der Kunden und das Gesundheitssystem zu verbessern, mutmaßt Industrieberater und Analyst Tim Bajarin.

Falls das so ist, dürfte die Aufrüstung der Apple Watch mit verschiedenen Gesundheitssensoren ein fortdauernder Prozess sein.

The post Mission Gesundheit: Apple Watch könnte auf Steve Jobs zurückgehen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shortnews: Apple will weiter in Indien expandieren

Indien Flagge

Apple versucht immer stärker in den indischen Markt zu drängen und dabei auch gebrauche iPhones auf den Markt bringt. Diese gebrauchten iPhones sind aber nicht gerne bei den indischen Behörden gesehen und nun muss Apple umdenken, um dort Fuß zu fassen. Aus diesem Grund hat Apple sich nun entschieden Foxconn direkt in das Land zu bringen und eine iPhone-Fabrik für 10 Milliarden US-Dollar zu errichten. Damit werden die Produktionskosten der iPhones weiter niedrig gehalten und man  könnte speziell für den indischen Markt fertigen und das hätte nicht nur finanzielle, sondern auch logistische Vorteile.

Der Markt muss wachsen
In Indien ist Apple kaum vertreten und man hat auch noch keine Apple Stores eröffnet und lediglich Retail-Seller im Land installieren können. Aus diesem Grund steckt hier noch sehr viel Potential und dieses Potential muss Apple ausschöpfen, um sich besser auf dem Markt positionieren zu können und um die Verluste in China in Grenzen zu halten. Alles in Allem versucht Apple nun in Indien eine Infrastruktur aufzubauen, um den Verkauf von iPhones so schnell wie möglich anzukurbeln. Die Entstehung der Fabrik wird aber noch Jahre in Anspruch nehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Band

Spielt mit Sounds und kreiert eure eigene Band!

Rockt mit Toca Band voll ab!
Die Toca Band bereitet sich auf ihr großes Konzert vor und braucht eure Hilfe um Beats und Sounds für einen mega Hit zu mischen! Toca Band ist ein witziges und leicht verständliches Spielzeug, das Kinder ermutigt, Musik auf eine neue, kreative Art zu entdecken! Wählt aus 16 verschiedenen Figuren – jede besitzt einen einzigartig spleenigen Sound und musikalische Rhythmen -, stellt eure Bandmitglieder auf die Bühne um loszulegen, bewegt sie anschließend hin und her und seid gespannt, was passiert! Probiert neue Band-Kombinationen aus, entdeckt unterschiedliche Sounds – und wenn ihr schon dabei seid, dann gebt dem liebenswerten Rapper Stikk Figga das, wovon er schon immer geträumt hat: einen Soloauftritt!

Mit Toca Band können Sie mit Ihren Kindern zusammen spielen und mit Sounds, Beats und Rhythmen auf unterhaltsame Art herumexperimentieren. Gitarre oder Oper, flott oder entspannt – findet heraus, was zusammen am besten klingt!

MERKMALE
√ Hintergrundmusik, Animationen und witzige Soundeffekte.
√ 16 farbenfrohe Figuren, jeweils mit eigenen einzigartigen Sounds und Bewegungen!
√ 48 witzige Soundschleifen, die man zu Endlosschleifen zusammenstellen kann.
√ Verändert die Spielweise jeder einzelnen Figur, indem ihr sie weiter hinten oder weiter vorne auf der Bühne platziert.
√ Gestaltet den Song so, wie er euch gefällt – und tanzt dann mit euren eigenen Bewegungen dazu.
√ Spielt und improvisiert im Solo-Modus, indem ihr eine Figur auf dem Stern platziert.
√ Kombiniert rhythmische Instrumente mit Melodie und Gesang.
√ Tolle originelle Grafiken.
√ Keine Regeln, kein Stress – spielt auf die Art und Weise, wie Ihre Kinder Lust dazu haben!
√ Kinderfreundliche Benutzeroberfläche!
√ Keine Werbung von Drittanbietern!
√ Keine In-App-Purchases!

Jede Figur spielt ihr eigenes Instrument in Toca Band – und es gibt unglaublich viele zum Ausprobieren:

– Bang Bang Chef – Schlagzeug
– Dancy Nancy – Klavier
– Mr Whizzle Whiz – Pfeife
– Shaky McBones – Maraca
– Zuzz – Akkordeon
– Figara – Operngesang
– Kalinka – Gesang
– Stikk Figga – Rapp
– Lil’ Riff – Gitarre
– Frig´n Frog – Frösche
– Wao Miao – Theremin
– Tic Toc – Wecker
– Shoe String Charlie – Bassgitarre
– Balooney – Ballon
– Dolores – Percussion

Toca Band ist kein Spiel – es ist ein Spielzeug, mit dessen Hilfe Sie und Ihre Kinder zusammen Musik entdecken können. Oh, und vergessen Sie nicht, Ihre Kids auch selbst ein paar Geräusche machen zu lassen!

Wie bei allen anderen Toca Boca Spielzeugen gibt es keine Punktestände, Zeitbeschränkungen oder Stress. Ihre Kinder können damit spielen, ganz wie es ihnen gefällt!
Toca Band ist geeignet für Kinder zwischen 2-9 Jahren.

WP-Appbox: Toca Band (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manipulation des Newsfeeds: Facebook weist Vorwürfe zurück

Dass Facebook ob seiner Nutzeranzahl und täglichen Nutzungsdauer weltweit eine sehr meinungsbildende Komponente sein kann und mitunter auch ist, sollte sich jeder User immer wieder bewusst machen. Jetzt berichtet Gizmodo, dass einige Mitarbeiter von Facebook diese Position ausgenutzt haben, um speziell in den USA Einfluss auf den Newsstream und die Nachrichten-Trends zu nehmen. Das Feature „Trending Topics“ soll im englischsprachigen Raum zeigen, womit sich die Facebook-Nutzer aktuell beschäftigen.

Konkret wirft Gizmodo dem sozialen Netzwerk vor, dass Nachrichten mit konservativem Einschlag, wie etwa Meldungen des ehemaligen Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney, den Nutzer vorenthalten werden. Stattdessen seien Themen beispielsweise Bewegungen gegen Rassen-Diskriminierung bevorzugt worden.

image

Facebook hat die Vorwürfe allerdings schnell zurückgewisen. Man habe keine Hinweise auf Manipulation der wichtigen Themen gefunden. Die Aufgabe der Mitarbeiter sei es lediglich, doppelte Themen, unbestätigte Bereiche und Fakes ausfindig zu machen. Es gebe außerdem hinreichend technische Barrieren und starke Kontrollen, so Facebook, dass Mitarbeiter hier keine Manipulation ausführen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FTP-Client für OS X: Yummy FTP Pro erheblich reduziert

Yummy FTP Pro

Am Dienstag ist der FTP- und WebDAV-Client für 2 statt 25 Euro erhältlich. Yummy FTP verspricht eine möglichst hohe Übertragungsgeschwindigkeit, sowohl beim Upload als auch beim Synchronisieren von Dateien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify „Seit Apple Music wachsen wir stärker“

Seit Juni letzten Jahres ist Apple Music am Start. Seitdem konnte der Apple Streaming-Service mehr als 13 Millionen Abonnenten gewinnen. Wie es scheint, tut es der gesamten Branche gut, dass Apple mit an Bord ist. So gibt es Spotify in einem aktuellen Statement zu Protokoll.

spotify_logo

Seit Apple Music wächst Spotify stärker

Gegenüber Reuters hat sich Spotify Vice President Jonathan Forster zu Wort gemeldet. Er berichtet, dass sein Unternehmen seit dem Start von Apple Music ein stärkeres Wachstum verzeichne. So heißt es

Es ist großartig, dass Apple mit von der Partie ist. Sie tragen in jedem Fall dazu bei, dass Streaming einen höheren Stellenwert erhält. Es sei schwer, eine Branche komplett eigenständig aufzubauen. Seit dem Start von Apple Music verzeichnen wir ein stärkeres Wachstum und mehr neue Kunden als je zuvor.

Spotify hatte zuletzt bekannt gegeben, dass man auf 30 Millionen zahlende Abonnenten blickt. Im Juni 2015 waren es 20 Millionen Abonnenten. Insgesamt blickt Spotify auf knapp 100 Millionen Nutzer, somit setzen rund 70 Millionen Anwender auf das kostenlose und werbegestützte Spotify Free. Auch wenn Spotify auf 30 Millionen zahlende und insgesamt auf 100 Millionen Nutzer blickt, schafft es das Unternehmen bister nicht, profitabel zu sein. Fraglich ist, ob das beschleunigte Wachstum zahlenden Abonnenten und oder dem kostenlosen Service zuzuschreiben ist.

Um Das Kundeninteresse weiter zu erhöhen, will Spotify eigene Video-Shows produzieren. Die kommenden Jahren werden spannend und der Wettbewerb wird härter. Dem Endverbraucher dürfte es recht sein, das die Unternehmen alles daran setzen werden, exklusive Inhalte für ihre Kunden bereit zu halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App verrät, ob jemand euer iPhone gehackt hat

Das Smartphone ist wahrscheinlich unser persönlichstes Gerät, das mehr oder weniger alles über uns weiß. Schon allein deshalb sind Smartphones für Hacker ein beliebtes Ziel. Das iPhone ist im Vergleich zu anderen Smartphones aber recht sicher. Für viele Angriffswege ist deshalb ein Jailbreak eine Voraussetzung. Eine neue Sicherheits-App eines deutschen Entwicklers kann nun überprüfen, ob euer iPhone gehackt wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neil Patrick Harris darf nochmal für Siri und das iPhone

In einem vor zwei Wochen veröffentlichten iPhone-Werbespot hatte Neil Patrick Harris bereits einen Kurzauftritt. Im neuesten Apple-Werbespot ist der «How I Met Your Mother»-Star nun — neben dem digitalen Assistent Siri auf einem neuen iPhone 6s — der Hauptprotagonist des Werbefilmes.

iPhone-Werbespot «Thank You Speech»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Adapter 8pin auf micro USB

Gadget-Tipp: Lightning-Adapter 8pin auf micro USB ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Auch die Nachbauten sollen recht gut funktionieren.

Zum Aufladen und Synchronisieren reicht's bestimmt.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Duplikatsscanner Gemini: Version 2.0 findet auch ähnliche Dateien

Der Softwarehersteller MacPaw hat die Verfügbarkeit von Gemini 2.0 bekannt gegeben. Das ab OS X Yosemite lauffähige Programm spürt Datei- und Ordner-Duplikate auf allen angeschlossenen Laufwerken auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leidiges Dauerthema: Richtiger Umgang mit Akkus bei mobilen Geräten

smartphone

Explodieren Akkus wirklich, wenn man sie über Nacht am Ladegerät lässt? Und halten sie länger, wenn man sie auf die Heizung legt? Vier Elektronikexperten klären die größten Mythen rund um die tragbaren Energiespeicher auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJI Phantom 4 Camera Drone - optimal ausgelegt für iPad und iPhone

Drohnen erfreuen sich derzeit grösster Beliebtheit. iPhone- und iPad-Nutzer freuen sich, wenn die Drohne optimal mit den Produkten von Apple zusammenarbeitet. DJI hat mit der Phantom 4 eine neue Drohe auf den Markt gebracht. Die DJI Phantom 4 ist die intelligenteste fliegende Kameradrohne von DJI und lässt einem mit dem iPhone oder iPad hervorragende Luftaufnahmen einfangen. Sie fliegt nicht nur intelligent mit einem Fingertipp und erstellt automatisch nahtlose Kamerafahrten, sie kann sogar dank den optischen Zwillingssensoren selbstständig Hindernisse vermeiden. Dank dem TapFly Modus kann man auf den Bildschirm des iPhones oer iPads tippen, um in eine bestimmte Richtung zu fliegen. ActiveTrack nutzt fortschrittliche visuelle Tracking-Funktionen für eine vollautomatische Bewegungsverfolgung – so kannst man jederzeit die perfekte Aufnahme machen. Bis zu 24 Satelliten und ein fortschrittliches Vision Positioning System machen das Fliegen unglaublich einfach. Die Phantom 4 weiss, wo sie ist, wo man ist und fliegt genau so, wie man es will. Mit der DJI Phantom 4 sind Profi-Aufnahmen möglich; sie bietet die Möglichkeit von 4K Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde, 1080p Full HD Videos mit 120 Bildern pro Sekunde für gestochen scharfe Zeitlupenaufnahmen und 12 Megapixel Fotos im DNG RAW Format. Im neuen Sportmodus können Geschwindigkeiten bis 72 Stundenkilometer erreicht werden. Wie erwähnt bietet die kostenlose DJI GO App auf dem iPhone oder iPad eine Live-Videoübertragung, vollständige manuelle Kamerasteuerung und Zugriff auf alle Smart Flight Funktionen einschließlich Follow Me, TapFly und ActiveTrack. Die DJI Phantom 4 kostet CHF 1’599 und kann über den Apple Online Store bezogen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„HIMYM“-Star spielt Hauptrolle in neuem iPhone-Spot

iPhone 6s - 3D Touch

Neil Patrick Harris, bekannt aus der Sitcom How I Met Your Mother, spielt die Hauptrolle in einem neuen Werbespot von Apple. Darin wird das iPhone 6s gezeigt, speziell der persönliche Sprachassistent Siri und dass man Siri verwenden kann, ohne das Smartphone in die Hand zu nehmen. Dankesrede Der Spot handelt davon, dass Harris eine Dankesrede (...). Weiterlesen!

The post „HIMYM“-Star spielt Hauptrolle in neuem iPhone-Spot appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boom erreicht iOS: Audioplayer verspricht enorme Klangverbesserung

Boom Fuer IosDie Mac-Applikation Boom kennt ihr vielleicht schon. Jetzt ist der Klangverbesserer des Software-Studios „Global Delight“ auch in einer Version für iPhone und iPad verfügbar: Klick. Die 40MB große Universal-Applikation ignoriert Apples Entwickler-Richtlinien (keine Testphase, keine Zeitbeschränkungen) und bietet sich als Gratis-Download an, der fünf Tage ohne Einschränkungen genutzt werden kann, anschließend jedoch einen 3€ teuren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 10.5.16

Bildung

WP-Appbox: Hiragana and Katakana for Beginners (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: School Curriculum Quiz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TOEFL????-??mp3???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kanji Essentials (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fidel Castro (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: InstaWeb: Web to PDF Converter, Article Cleaner and Reader (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Moje Gotowanie Smaki domu (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Crop Video (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: BW Pro (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Reminders: photo to-do list & tasks with notifications (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Photosets - Burst Editor & 4:3HD Video Maker (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Basic Workout (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bicycle Speedometer - cycling computer for watch (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Absolute Healthy Diet Vitamin C Counter: 250 Heart Healthy Foods (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ??? ??????? (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Customize Your Own Wallpaper (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LED Screen (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Paris tours et détours (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Home! Sweet home - Sleep@home VR (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iTime-Pomodoro Timer (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 05 10 um 13 17 06

Medizin

WP-Appbox: Bone Ninja (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CABG Risk (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Brass Up! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Turquoise DS (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Holy Rosary Deluxe Version (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: aSmartHUD MAP+ SPAIN (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Noten Pro - PDF, Notizen und Dokumente (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Clone – advanced Git client (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Event Pro Personal list of events, ready to add to your calendar (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Trekker Pro (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Gap Glider Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Throw Robot Save Princess (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 2 Things at Once (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Game Switch (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Banana Kong Jump (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Craft Royale - The pocket pixel card battle game with skins exporter for minecraft (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????-?????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Alfabe Oyunu Türkçe (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: BlackCave (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Infinity Loop Premium (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 10000 Grass (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Escape Pleasant Park-Top Park Limitless Challenge (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iHeadZombie! (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Nampa Forest (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Running Calculator - Distance, Pace, Time (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Versus - Team Maker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bishops Bay Country Club (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Trinity Golf (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Meditation App On The Keys to the Effortless Golf Swing by Michael McTeigue (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: PowerboatGuy - Boating accessories: Speedometer, Holeshot Analyzer, Trips w. waypoints, media notes (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Video Kaleidoscope (0,99 €, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: Cyprus Air Pollution (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Nail Tech Manager (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Contacts Export to Excel (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Presentation Recorder - Create Videos of Keynote and PowerPoint Slide Decks for Sales, Training, Remote Meetings, and More. (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viv: Die neue Siri bestellt Pizza sogar mit Wunsch-Topping (Video)

Den neuen Sprachassistenten Viv kennen iTopnews-Leser bereits seit vergangenen Donnerstag.

Interessant ist Viv vor allem auch deshalb, weil die Entwickler Dag Kittlaus und Adam Cheyner mit ihrem Team Siri erfunden haben. Auf einer Messe von TechCrunch in New York nutzten die beiden Tüftler jetzt die Gelegenheit, Viv einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Viv

Die Präsentation, unten im Video zu sehen, demonstriert die Unterschiede zu Siri. Viv ist offen für alle Plattformen, holt sich Infos auch von Drittanbietern, nicht nur aus dem Netz. So kann Viv Pizza samt gewünschtem Belag bestellen, Banküberweisungen ausführen oder ein Hotel buchen.

Übernahme-Gerüchte gibt es bereits

Google und Facebook haben schon vor länger Zeit Interesse an Viv bekundet. Wie Apple zu dem Projekt steht, ist nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay 5.0: Neues Design bringt „Mein eBay“ zurück

Heute gibt es eine Vielzahl an Updates. Auch die eBay-App liegt in neuer Version zur Installation bereit.

mein ebay

Schon vor wenigen Wochen hat eBay (App Store-Link) das neue Design freigeschaltet, jetzt gibt es neue Funktionen. Das Update auf Version 5.0 liegt ab sofort zum Download bereit, ist 86,3 MB groß und für iPhone und iPad verfügbar.

Neben einer verbesserten Menüführung und einer schnelleren Suche, steht vor allem „Mein eBay“ im Fokus. In der neuen Version gibt es endlich wieder Zugriff auf den eigenen eBay-Bereich. Auf einen Blick werden alle Produkte gelistet, die ihr beobachtet, auf die ihr bietet und die ihr gekauft habt. Das Menü ist wieder am unteren Displaybereich erreichbar und bietet auch dort den Zugriff auf „Mein eBay“.

Weiterhin könnt ihr natürlich Angebote einstellen, Produkte kaufen oder Preisvorschläge abgeben. Das Stöbern in den Inseraten funktioniert natürlich ohne eBay-Account, für Käufe und Verkäufe wird aber ein Konto beim Aktionshaus benötigt.

Amazon oder eBay?

Ich persönlich nutze die eBay-App eher selten, da ich meistens einen Computer zur Hand habe. Einkäufe tätige ich bei eBay sporadisch und nur dann, wenn es wirklich gute Angebote gibt. In den WOW-Deals des Tages sind ab und an ein paar interessante Deals mit dabei. Ansonsten bin ich aber ein Amazon-Käufer. Der schnelle Versand, die einfache Abwicklung und das Melden von Problemen ist bei Amazon einfach unschlagbar.

Der Artikel eBay 5.0: Neues Design bringt „Mein eBay“ zurück erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Version der Programmiersprache Swift kommt Ende 2016

Die nächste Version von Apples neuer Programmiersprache Swift wirft ihren Schatten voraus. Nach Angaben der Entwickler soll Swift 3.0 zum Jahresende veröffentlicht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert WWDC-Stipendiaten 2016

Kommenden Monat findet die Worldwide Dvelopers Conference 2016 in San Francisco statt. Vom 13. Juni bis 17. Juni begrüßt Apple tausende Entwickler, um diese über die Zukunft von iOS, OS X, tvOS und watchOS zu informieren. Drüberhinaus gibt es zahlreiche Sessions mit über 1.000 Apple Ingenieuren. Nachdem die Gewinner der WWDC Ticker-Lotterie bereits informiert wurde, widmet sich Apple nun den Stipendiaten.

wwdc_ticket_stipendium2016

Apple informiert WWDC-Stipendiaten 2016

Auch in diesem Jahr hat sich Apple dazu entschiden, 350 WWDC-Stipendien zu vergeben, um den Nachwuschs zu fördern. Die Gewinner werden derzeit informiert und bei Twitter melden sich bereits vielen Schüler und Studenten, die eins der Tickets erhalten haben. Die Freude ist in jedem Fall groß.

Zusätzlich wird Apple bis zu 125 Stipendiaten bei ihrer Reise unterstützen, um sicher zu stellen, dass auch aufstrebende Entwickler, die finanziell benachteiligt sind, eine Möglichkeit zur Teilnahme haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viv: Neues Projekt der Siri-Erfinder in New York vorgestellt

Kürzlich gab die Washington Post bereits einen ersten Einblick darauf, was die Siri-Erfinder entwickelt haben, seitdem sie Apple verlassen haben. Gestern Abend wurde in New York Viv offiziell vorgestellt – inkl. der Möglichkeiten, die die Technologie mit sich bringt.

Komplizierte Kontexte

Auf dem Disrupt-Event von TechCrunch in New York haben die Gründer von Siri, Dag Kittlaus und Adam Cheyer, ihre neueste Errungenschaft vorgestellt. Sie heißt „Viv“ und soll zu dem in der Lage sein, was Siri nicht kann – weil die Technologie seinerzeit noch nicht so weit war und weil Apple die Entwicklung nicht in die Richtung gehen lassen wollte.

Viv ist in der Lage, komplexe Zusammenhänge aus einer Konversation zu verstehen und präzise zu antworten. Den Anfang machte eine Frage, die noch relativ einfach ist und die auch Siri beantworten könnte, nämlich der Klassiker: Wie ist das Wetter heute? Aber dann wurden die Fragen komplizierter und Kittlaus fragte, ob es in Seattle vor drei Donnerstagen geregnet hat. Um noch eins draufzusetzen, fragte Kittlaus schließlich, ob es in der Nähe der Golden Gate Bridge übermorgen nach 17 Uhr wärmer als 21 Grad werden wird. All das konnte Viv problemlos beantworten.

Viv erstellt dynamische Programme

Die Entwickler halten ihr neues Spielzeug für einen „wissenschaftlichen Durchbruch“. Viv ist in der Lage, zu verstehen, was der Nutzer mit seiner Frage meint. Dabei wird Code geschrieben, mit dem die Aufforderung bearbeitet wird. Die Entwickler wollen Viv für Entwickler öffnen, damit die Funktionen noch weiter ausgebaut werden können.

Außerdem betonten sie, dass Viv eigentlich das ist, was Siri schon hätte werden sollen, bevor Apple Siri kaufte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Hole Joyrider: rasantes Highscore-Game neu vom „Boson X“-Entwickler

Der bereits für Boson X (AppStore) bekannte Indie-Entwickler Ian MacLarty hat in der vergangenen Woche sein neues Spiel Black Hole Joyrider (AppStore) veröffentlicht.

Die Universal-App ist ein endloses Aracde-Game und kostet als Premium-Download aktuell 2,99€. Entwickler Ian MacLarty beschreibt sein Spiel in der äußerst kurzen Bescheibung im AppStore wie folgt: „Führe dein Raumschiff durch die Schwerkraftquelle des mächtigen schwarzen Loches und benutze nur deine Retro-Schubdüse und schwindenden Kraftstoffreserven.“
Black Hole Joyrider iOSBlack Hole Joyrider iPhone iPad
Klingt etwas verwirrend, oder? Trifft das Gameplay aber eigentlich schon recht genau. Mit einem Raumschiff fliegt ihr durch eine endlose, kurvenreiche Röhre aus Licht-Achtecken. Und genau in dieser gilt es auch zu bleiben, indem ihr durch ein Octaeder nach dem anderen fliegt. Lenken könnt ihr euren Flug allerdings nicht direkt. Dafür übernimmt euer Raumschiff den Kurs komplett von alleine – vorausgesetzt, dass das Flugtempo nicht zu hoch ist.

Black Hole Joyrider: Bremsen!

Und genau hier kommt ihr ins Spiel. per simpler Displayberührung könnt ihr vor Kurven mit euren Schubdüsen bremsen. Dies kostet allerdings Krafststoff, der nur sehr begrenzt zur Verfügung steht und mit dem deshalb gut gehaushaltet werden sollte. An Checkpoints bekommt ihr wieder etwas Kraftstoff dazu. Vorausgesetzt, dass ihr diese überhaupt erreicht. Denn verlasst ihr die Röhre aufgrund von zu viel Speed, geht auch eure Lebensenergie sehr schnell in Richtung null. Ist sie dort angekommen, ist ein Lauf zu Ende und die zurückgelegte Distanz ergibt euren Score.
Black Hole Joyrider iOSBlack Hole Joyrider iPhone iPad
Black Hole Joyrider (AppStore) ist ein solides und aufgrund der Regelung der Geschwindigkeit als einzige Einflussmöglichkeit auch recht ungewöhnliches, rasantes Highscore-Game für iOS. Boson X (AppStore) hat uns damals aber noch besser gefallen…

Black Hole Joyrider Trailer

Der Beitrag Black Hole Joyrider: rasantes Highscore-Game neu vom „Boson X“-Entwickler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiggly Doctor

Doktor sein für einen Tag und dabei Englisch Lernen! Patienten untersuchen, Tätigkeitsverben erfinden und Operationen durchführen. Eine Reihe von überraschenden (und lustigen) Operationen erwarten die spielenden Kinder – unter anderem soll ein tanzender Wurm mit einer Pinzette herausgezogen werden, ein tropfender Kanal in der Nase eines Patienten abgestoppelt und mit einer Zange eine frei schwingende Rippe wieder in ihre Position gebracht werden. Tiggly Doctor ist eine lustige App, die garantiert die Lachmuskeln der neugierigen Lerner anregt, die gerade damit begonnen haben sich mit Englischen Verben und Kurz-und Langsilben zu befassen.

Vom Tiggly Team – den Machern der beliebten und preisgekrönten Tiggly Chef App und vielen mehr.

CHECKE DEINE VERBEN
– Überlege wie du deine Tools nutzen kannst und bilde entsprechende Verben für deine Aktionen
– Bilde über 200 Verben!
– Bis zu fünf Ebenen – beginnend mit einfachen englischen Verben, die kurze Töne umfassen

RAN AN DIE ACTION
– Untersuche den Rachen deiner Patientin mit einem Zungenspatel, miss ihre Temperatur mit einem Thermometer, lege einen Verband um die gebrochene Rippe eines anderen Patienten…viele weitere lustige Operationen warten auf dich!
– Drei Patienten besuchen dich jedes Mal mit einer einzigartigen Problemstellung!

ERWEITERE DEIN VOKABULAR
– Du hast einen Patienten den die Zeitschriften in deiner Praxis sehr begeistern.
– Jedes Mal wenn er dich besucht braucht er deine Hilfe um neue lange Wörter wie “Multimillionaire, Regulations, Boatbuilders, Mouthwatering, Unsportsmanlike” richtig auszusprechen.

Tiggly Doctor (AppStore Link) Tiggly Doctor
Hersteller: kidtellect Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viv: Künstliche Intelligenz von Siri-Erfindern vorgestellt

Siri - Spracherkennung

In der letzten Woche wurde bereits angekündigt, dass die Siri-Erfinder ihr neues Projekt Viv vorstellen wollen. Das ist nun geschehen und zwar auf dem Disrupt-Event in New York. Viv glänzt damit, komplexe Sachverhalte zu verstehen und durch ihre Offenheit. Wie wird das Wetter? TechCrunch hat das Disrupt-Event in New York gestern abgehalten, wobei Viv vorgestellt (...). Weiterlesen!

The post Viv: Künstliche Intelligenz von Siri-Erfindern vorgestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei Watchever: Filme und Serien 30 Tage kostenlos

Falls Ihr mal 30 Tage kostenlos Filme und Serien schauen möchtet, werft einen Blick auf Watchever.

Der Streamingdienst, durch starke Konkurrenten wie Netflix etwas zurückgefallen, bietet aktuell einen Gratis-Monat für alle Kunden an. Limit fürs kostenlose Sehen: 30 Tage.

Watchever Angebot 30 Tage gratis

Wichtig zu wissen: Wollt Ihr Watchever nach den 30 Tagen weiter nutzen, werden 8,99 Euro im Monat fällig. Kündigen könnt Ihr monatlich. Wer jetzt schon weiß, dass er kein Abo will, gönnt sich das 30-Tage-Gratisangebot und kündigt gleich nach Erstellen des Accounts wieder. Dann besteht nicht das Risiko, dass Ihr vergesst, zu kündigen (danke, Annatevka).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Duplikatfinder Gemini 2 sucht auch ähnliche Fotos und iTunes-Titel

Gemini Duplikat Finder MacDas Entwicklerteam MacPaw hat mit Gemini 2 ihren Duplikatfinder umfassend überarbeitet und mit zusätzlichen Funktionen versehen. Die neue App ist derzeit mit 50 Prozent Einführungsrabatt zum Preis von 9,99 Euro erhältlich. Gemini 2 sucht doppelt vorhandene Dateien und Ordner und scannt zu diesem Zweck nun auch die iTunes-Mediathek sowie Apples Fotos-App für den Mac. Ähnliche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viv: Nachfolger der Siri-Sprachassistentin kann Überweisungen tätigen und Pizza bestellen

Unsere allseits beliebte digitale Sprachassistentin Siri kann einiges, aber noch längst nicht alles. Wie die Zukunft aussehen kann, zeigen die Entwickler Dag Kittlaus und Adam Cheyner mit Viv.

Viv

Die beiden Entwickler zeigten sich vor einigen Jahren auch schon für die Konzeption von Siri, der iOS-Sprachassistentin, verantwortlich. Auf der Disrupt NYC 2016 wurde nun der Nachfolger Viv in einer 20-minütigen Präsentation vorgestellt, sehr zur Begeisterung des Publikums.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Siri und Viv ist die Offenheit der Plattform, auf der sich Viv bewegt. So beruft sich Viv nicht gleich auf eine sprachgesteuerte Internetsuche, wenn sie nicht mehr weiter weiß, sondern versteht sich auch mit Drittanbietern. Auf diese Weise erlaubt es die Sprachassistentin beispielsweise, ein Hotelzimmer zu buchen, Pizza zu bestellen oder Überweisungen zu tätigen.

Auch Google und Facebook haben Interesse an Viv

Während der Vorstellung der künstlichen Intelligenz während der Disrupt NYC 2016 konnte Viv bereits anspruchsvolle Fragen à la „Hat es vor drei Tagen in Seattle geregnet?“ beantworten und auf Befehle wie „Schicke meiner Mutter ein paar Blumen“ oder „Überweise meinem Freund einen Zwanziger“ reagieren. Besonders eindrucksvoll: Beim Bestellen einer Pizza über Viv fragte die Sprachassistentin nach kurzer Zeit, welchen Belag man auf dem Gericht wünsche.

Ob Viv allerdings bald auch auf neueren iPhones und iPads zum Einsatz kommt, steht noch in den Sternen. Die Anwendung wurde nicht exklusiv für Apple entwickelt – und so haben nach Aussage der Washington Post bereits Google und auch Facebook entsprechende Angebote gemacht. Man darf gespannt sein, wie sich dieses Thema weiterentwickelt. Zum Abschluss gibt es noch einen englischsprachigen Ausschnitt aus der Viv-Präsentation in einem YouTube-Video.

Der Artikel Viv: Nachfolger der Siri-Sprachassistentin kann Überweisungen tätigen und Pizza bestellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zensiert Facebook News-Artikel?

Eine größere US-amerikanische Webseite behauptet, dass Facebook Zensur betreiben würde. Angeblich filtere Facebook bestimmte Themen oder Artikel von bestimmten Quellen aus dem „Trending“-Bereich des Sozialen Netzwerks heraus. Facebook hat sich zu dem Vorwurf nun geäußert und ihn in aller Klarheit zurückgewiesen. Eine weitere US-amerikanische Webseite scheint Facebooks Aussagen außerdem zu belegen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn: 10 Milliarden USD teure iPhone-Produktion in Indien geplant?

Foxconn: 10 Milliarden USD teure iPhone-Produktion in Indien geplant? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple Zulieferer Foxconn hat Großes vor: Bis zu 12 neue Produktionsstätten sollen bis zum Jahre 2020 in Indien entstehen. Dafür benötigt der Zulieferer ein knapp 5 Quadratkilometer großes Areal. In...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Foxconn: 10 Milliarden USD teure iPhone-Produktion in Indien geplant? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Site-Erstellung ohne Code-Eingabe: Sparkle 2.0 ist da

Der italienische Softwarehersteller River SRL hat das Web-Design-Programm Sparkle in der Version 2.0 veröffentlicht. Käufer von Sparkle 1.x können kostenlos auf Sparkle 2.0 umsteigen. Sparkle ermöglicht die Erstellung von Web-Sites ohne HTML-, CSS- und JavaScript-Kenntnisse, d. h. ohne Eingabe von Quellcode.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchever 30 Tage kostenlos, auch für Bestandskunden

Watchever tauchte schon recht früh bei uns in der Berichterstattung auf. Der Streaminganbieter war mit einer der ersten, der auf dem deutschen Markt Fuß fasste. Als Netflix und Amazon Prime Instant Video jedoch ebenfalls rüber schwappten, wurde es schwer für den Dienst. Die Nutzerzahlen gingen zurück. Mit der Hilfe von Gratis-Aktionen, wie auch die aktuelle, sollen die Nutzer bei Laune gehalten werden und eventuell auch neue Abonnenten beitreten.

watchever

Bis zum 31. Mai 2016 kann Watchever 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Nach der Aktion fallen dann erst wieder die 8,99 Euro pro Monat an. Das Angebot gilt auch für Bestandskunden.

Wer ein aktives Abo hat und von dem 30 Tage-Gratis-Angebot Gebrauch machen möchte, der muss den Account vorher noch kündigen. Wer bereits ein gekündigtes Abonnement „besitzt“, der kann dieses einfach wieder reaktivieren.

Das Watchever-Angebot hält sich stark in Grenzen. Für Lau kann man allerdings einmal reinschauen. Wer Watchever nach dem Gratis-Angebot nicht mehr nutzen möchte, der sollte wieder rechtzeitig kündigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Apple Music beflügelt Spotify

Apple Music Thumb

Anscheinend wirkt sich der Markteintritt von Apple in den Streamingmarkt nicht nur negativ für Platzhirsch Spotify aus. Cupertinos Konkurrenzprodukt verschafft den Schweden im Gegenteil sogar ein stärkeres Standing, wenn man der Aussage von Spotify-Vorstand Jonathan Forster Glauben schenkt.

Apple ist eine zugkräftige Marke mit viel Einfluss, den Start von Apple Music im letzten Sommer sieht Spotify in direktem Zusammenhang mit einem überdurchschnittlich starken Wachstum der eigenen Kundenzahlen in der zweiten Jahreshälfte 2015.

Spotify Jahrescharts 2015

Spotify Jahrescharts 2015

Apple sei als Marke sehr angesehen, so Jonathan Forster in einem Agenturbericht. Einen Markt allein aufzubauen ist schwer, Apple Music habe Spotify neues Prestige verschafft und das Image des Musikstreamings verbessert.

Ein Funken Wahrheit im Marketing-Sprech

Natürlich sind Aussagen wie diese stets unter dem Gesichtspunkt der Konkurrenz zwischen Spotify und Apple Music zu sehen. Wahr ist, dass Apple lange Jahre vorgeworfen wurde das Musikstreaming als Geschäftsmodell zu verschlafen. Tatsächlich ist Streaming, vor allem bei Indi-Künstlern, aber auch manchen Superstars nach wie vor umstritten, ob das Ansehen dieser Auslieferungsform indes wirklich schlecht war, bevor Apple Music erschien, ist nicht eindeutig. Dass Apple ins Streaming eingestiegen ist, hat den Markt des Musikstreaming allerdings fraglos vergrößert.

The post Märkte am Mittag: Apple Music beflügelt Spotify appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitnesstracker Withings Go startet in Deutschland

Withings Go 500Der französische Wearables- und Health-Anbieter Withings startet heute mit seinem, auf der CES in Las Vegas angekündigten Fitnesstracker „Withings Go“ in den Markt und bietet den einfachen Schrittzähler jetzt für auf withings.com an. Zudem soll Tracker mit dem E-Ink-Display in Kürze auch auf Amazon verfügbar sein. Mit einer UVP von 70 Euro ausgezeichnet, trackt der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SSL killed the Flip Phone Star

LogEngine Image

Früher ™, als wir noch Knöpfe zum Drucken hatten, die Telephöner drei Wochen ohne Steckdose auskamen und so schön in die Hosentaschen passten – da gab es auch noch kein Zwangs-SSL und IMAP war eher noch nicht wirklich verbreitet.

Damals ™, da haben wir unsere reinen Text Emails noch schön über POP abgeholt und mühsam auf unseren winzigen Displays mehr schlecht als recht versucht zu lesen.

Ach ™, was waren das noch für schöne Zeiten. Das beste Flip Phone (altdeutsch: Klapphandy) aller Zeiten hält jetzt seit fast zehn Jahren und während in der Zeit Saab, BlackBerry, RSS, Loewe und Pornos den Bach runter gegangen sind, hält der erste Akku immer noch zwei Wochen und man konnte es so schön weiter verwenden, für alles, wozu man ursprünglich mal ein Handy gebraucht hat:

Pizza Service, ADAC und Dealer anrufen, der Geliebten eine SMS schicken und unterwegs ein paar Emails abrufen.

Und dann kam Snowden und dann wurde das gute Teil obsolet. Nicht wegen Lieferando, WhatsApp und Tinder – sondern wegen dem ollen Zwangs-SSL; auf einmal ging nichts mehr mit Email, da die meisten alten Handys, die schon Email konnten, zwar SSL verstanden – aber nichts mit den neuen Zertifikaten anzufangen wussten und die meisten eben nicht alle akzeptierten und die Anbieter ohne SSL innerhalb kürzester Zeit ausgestorben sind.

Ich habe die Tage per Zufall endlich einen gefunden, der noch POP und IMAP ohne Zwangs-SSL kann und den man – vorausgesetzt, man keine seine MX Records anpassen – sogar mit den eigenen Domains verwenden kann.

Ich habe tatsächlich ein kleines Freudentänzchen aufgeführt.

PolarisMail kostetet zwar ein paar Cent, dafür ist der Support aber auch wirklich gut und es muss ja nicht nur um das geliebte RAZR gehen, sondern so mancher braucht auch noch SMTP ohne SSL für Drucker, Alarmanlagen, Faxenmacher und Co.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Konkurrenz belebt das Geschäft

Spotify

Der Musikstreaming-Dienst Spotify ist dem Unternehmen Apple dankbar, dass es einen eigenen Musikstreaming-Dienst gestartet hat. Seitdem ist der Zulauf zu Spotify nämlich spürbar gewachsen. Streaming wird populärer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemini 2.0 - $9.99 (50% off)



Gemini 2 helps you find duplicate files and wipe them away. It's smart, laser-accurate, and recovers tons of space on your Mac.

Features
  • Detect and delete duplicates. Locate and remove duplicate files, even if they're in remote corners of your system. Gemini 2 scans your whole disk speed-of-light fast, no matter how massive it is. Dig through scan results and hand-pick the files to erase, or better - let Smart Select do all the work.
  • Spot and shred similars. Just like duplicates, similars are space wasters. Now, Gemini 2 is after them. Spot files that look alike, see how they differ, and delete those you don't need. Because you have better use for all the space they occupy.
  • Your photos matter. Their copies don't. Do you really need 10 retakes of the Golden Gate? Probably not. Don't let copies invade your Photos: find duplicate pictures, look at them closely, and zap the extras.
  • You only enjoy one tune at a time. Even if you play the same tune on repeat, one copy is enough. Delete duplicates in iTunes: Gemini scans it to find those five copies of "Space Oddity" you've stored up.
  • It's smart, and getting smarter. Gemini is smart. It easily tells copies from originals. It knows which files to keep intact. But the best thing is that it learns to select duplicates the way you do. Gemini's algorithm remembers what you delete and what you choose to keep. It's like an apprentice you are training.
  • Simple is stellar. Gemini's carefully crafted to be super simple. Whatever you need to do - view duplicates in detail or quickly destroy them - it takes a few clicks. Because that's what a good duplicate finder does: makes things simpler.
  • Nothing's deleted for good -- until you say so. Never worry about losing the wrong file by mistake. Gemini moves duplicates to the Trash and lets you bring them back in a click. If you do want the copies off your Mac, delete them for good. If you just want them out of your way, stash them in a faraway folder. It's always your call.


Version 2.0:

Note: Now requires OS X 10.10 or later

  • Smart selection of duplicates
  • Full scanning customization
  • State restoration and grid view
  • Not only duplicates, but similars
  • Duplicates are now replaced with hard links


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Annotable – beste App für Notizen in Bildern

iOS-Apps, um Notizen und Skizzen in Euren Fotos unterzubringen, gibt es bekanntlich wie Sand am Meer.


Jede hat ihre Stärken und Schwächen. Doch wirklich alle wichtigen Funktionen unter einen Hut gebracht hat bisher noch keine dieser Apps.

Annotable

Das ändert sich jetzt – mit Annotable, unserer App des Tages. MacStories ist überzeugt: „Annotable ist das flexibleste Werkzeug für iOS, um Notizen in Fotos zu machen.“ Und wir können dieses Urteil nach unserem ersten Eindruck nur bestätigen.

Die App orientiert sich stark an Skitch, das Ihr vielleicht kennt, bietet aber nochmals einen deutlich höheren Funktionsumfang. Das Pflichtprogramm beherrscht Annotable ohnehin perfekt: Acht Farben für Eure Notizen, drei Größen, drei verschiedene Rahmenbreiten. Dazu Pfeile, Linien, Kreise und Freihandzeichnen.

Doch wo andere Apps bereits am Ende ihrer Fähigkeiten sind, legt Entwickler Ling Wang erst so richtig los. Es gibt zum Beispiel einen Weichzeichner mit drei verschiedenen Stufen, mit dem Ihr unwichtige Teile des Bildes oder Partien, die ihr nicht zeigen wollt, unkenntlich machen könnt. Also zum Beispiel Euer Autokennzeichen in einer Kfz-Anzeige.

Alle Funktionen für 7,99 Euro

Ihr könnt auch Teile des Bildes highlighten, also deutlich hervorheben – den Rest aber dimmen und in den Hintergrund treten lassen. Es gibt sogar eine Lupe, um einen Teil des Fotos regelrecht herauszuziehen. Die Bedienung ist ebenfalls äußerst gelungen, alle Funktionen erschließen sich mühelos. Die Basis-App ist kostenlos. Um alle Funktionen freizuschalten, zahlt Ihr faire 7,99 Euro.

Annotable — Ultimate Image Annotation Tool Annotable — Ultimate Image Annotation Tool
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 8.6 MB)
Skitch: Aufnehmen, Markierung, Senden
(43)
Gratis (universal, 39 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Focxonn: 10 Milliarden Dollar iPhone-Fabrik in Indien

Die Geschäftsbeziehung zwischen Apple und Foxconn ist hinreichend bekannt. Der Fertiger produziert für Apple viele Millionen iPhones, iPads etc. pro Jahr. Wie es scheint, wird sich die Zusammenarbeit der Unternehmen zukünftig weiter intensivieren.  Es heißt, dass Apple und Foxconn kurz vor der Vertragsunterzichung für eine iPhone-Fabrik in Indien stehen.

foxconn logo

Focxonn: 10 Milliarden Dollar iPhone-Fabrik in Indien

Die The Economic Times (via Macrumors) berichtet, befinden sich Apple und Foxconn in intensiven Gesprächen, eine iPhone-Fabrik in Indien zu bauen. Das Projekt soll ein Volumen von 10 Milliarden Dollar umfassen und die Farbik soll auf einem 4,8 Millionen Quadratmeter großem Grundstück in Maharashtra (Indien) entstehen.

Auch wenn andere indische Bundesstaaten in Frage kamen, hat man sich für Maharashtra, dem dritt größten Bundesstaat, entschieden. Ein Grundstück wurde hierfür noch nicht gekauft, allerdings gibt es mehrere Optionen. Sobald der Deal unter Dach und Fach gebracht worden ist, dauert es rund 18 Monate, bis die Fabrik funktionstüchtig ist.

Bereits Ende letzten Jahres gab der Maharashtra Industrieminister Minister Subhash Desai bekannt, dass Foxconn nach geeignten Örtlichkeiten für Fabrikanlagen sucht. Es heißt, dass Foxconn bis 2020 10 bis 12 neue Anlagen Bauen möchte. Nachdem Foxconn Nokia als Kunden vrloren hatt und seine Produktion in Indien einstellte musste, will man nun wieder den indischen Markt betreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler steuert Tesla mit Watch & HomeKit

Entwickler steuert Tesla mit Watch & HomeKit auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass sich ein Tesla-Elektrofahrzeug auch in Verbindung mit Eurer Apple Watch steuern lässt, haben wir Euch schon mal mit einem kleinen Video angeteasert. Entwickler Sam Gabbay hat jetzt eine Siri-Homekit-Integration...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Entwickler steuert Tesla mit Watch & HomeKit erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xtruct: Durchbiegung von Balken und Diagramme von Querkraft- und Biegemoment Rechner (Maschinenbau und Bauingenieur)

Xtruct effizient berechnet die Durchbiegung von Balken und anderen Ingenieur Ergebnisse.

• Interaktive Visualisierung
• Echtzeit -Berechnung
• Unbegrenzte Bedingungen
• konzentriert Kräfte, verteilte Kräfte und Momente
• Einfache und festen Stützen
• Gemeinsame Einheiten (metrisch und Standard)
• Maschinenbau, Hoch- und Tiefbau, Hochbau und Architektur

WP-Appbox: Xtruct: Durchbiegung von Balken und Diagramme von Querkraft- und Biegemoment Rechner (Maschinenbau und Bauingenieur) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und die Podcaster: Zwischen Vermarktungswünschen und Privatsphärenschutz

Apple trifft sich mit Podcastern

iTunes ist der größte Podcast-Katalog der Welt – auch wenn Apple sich scheinbar nur am Rande darum kümmert. Bei einem Gespräch in Cupertino konnten Audioproduzenten nun ihr Leid klagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whiteout: neues Lifeline-Spiel erscheint in Kürze

Vor gut einem Jahr hat das Echtzeit-Adventure Lifeline… (AppStore) von 3 Minutes Games den AppStore im Sturm erobert. Seitdem sind schon zwei weitere Nachfolger erschienen, nämlich Lifeline 2 (AppStore) und Lifeline: Stille Nacht (AppStore).

Damit aber nicht genug, denn bereits das vierte Spiel der Lifeline-Reihe für iOS steht in den Startlöchern und soll noch in diesem Monat erscheinen. Es wird den Titel Whiteout tragen und entführt euch in eine unwirtliche Gegend aus ewigem Eis, Wölfen und anderen Gefahren. Ihr trefft auf den Haupcharakter _ Adams, dessen vollständiger Name und auch viele andere Informationen im Laufe des Spieles leider aufgrund von Störungen nur unvollständig übertragen werden.
Whiteout iOS
Eines ist aber klar: Adams braucht eure Hilfe – wie immer also in den Lifeline-Spielen. Weitere Informationen über das neue Echtzeit-Adventure von 3 Minutes Games oder einen genauen Releasetermin wissen wir leider noch nicht. Dafür gibt es aber schon eine Reihe interaktiver Teaser-Videos, mit denen ihr einen ersten Eindruck des neuen Lifeline-Spieles Whiteout bekommen könnt. Sobald es konkrete Infos gibt, lassen wir es euch natürlich wissen…

Whiteout Teaser – Intro

Der Beitrag Whiteout: neues Lifeline-Spiel erscheint in Kürze erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Fanboys: So tippst du das Apple Logo auf dem iPhone

Eigentlich hat es sich einen eigenen Platz zwischen den Emojis verdient - das Apple-Logo . Es ist auf jedem Apple-Gerät zu finden und gehört damit schon zum Inventar. Auch in der Geräte-Software ist es bereits hinterlegt, aber der Zugriff darauf gestaltet sich eher schwierig. Wir möchten dir daher zeigen, wie du das Apple-Logo auf dem iPhone zukünftig auf einfache Art und Weise einfügen kannst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Magazin „New Yorker“ mit sehenswertem Augmented-Reality-Projekt

New Yorker Ipad HeaderDie Printausgabe des US-Magazins The New Yorker findet ihr in Deutschland mit Glück bei gut sortierten Zeitschriftenhändlern an Bahn- oder Flughäfen. Die aktuelle Ausgabe dürfte aber auch dort schnell vergriffen sein, kommt sie doch erstmals mit einem aufwändig gestalteten Augmented-Reality-Umschlag. Falls ihr die sogenannte „Innovators Issue“ des New Yorker in die Finger bekommt, müsst ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Entwickler stellen Sprachassistentin Viv vor

Video: Entwickler stellen Sprachassistentin Viv vor auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass die damaligen Siri-Entwickler an einem neuen künstlichen Intelligenz-Assistent arbeiten, haben wir Euch ja schon letzte Woche berichtet. Gestern Abend war es dann soweit und der neue Assistent wurde Journalisten...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Video: Entwickler stellen Sprachassistentin Viv vor erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s – Thank You Speech

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple mit neuem Siri-Werbespot

Apple hat einen neuen Werbespot veröffentlicht. In ihm geht es einmal mehr um Siri und darum, dass man mit dem neuen „Hey Siri“-Feature das Smartphone nicht einmal anfassen muss, um den Sprachassistent zu nutzen. Einmal mehr spielt darin Neil Patrick Harris mit, diesmal in der Hauptrolle.

Siri, lies meine Dankesrede

Im neuesten Werbespot, den Apple auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht hat, geht es um den „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris, der sich auf eine Dankesrede vorbereitet. Der Schauspieler trat bereits im letzten Spot auf, bei dem es um einen Kurzfilm ging, der auf einem iPhone entstand, viral ging und schließlich mit Preisen geehrt wurde.

Harris steht beim neuen Spot vorm Spiegel, um seinen Auftritt bei einer Dankesrede zu proben. Er bittet Siri, die Dankesrede zu verlesen, die als Notiz gespeichert ist. Hollywood-typisch dankt er allen Menschen, die auch nur im entferntesten etwas mit seinem Erfolg zu tun hat, inkl. seiner Kinder, wobei er anmerkt, dass diese bereits im Bett sein sollten. Harris spricht den Text vor dem Spiegel mit und merkt am Ende an, dass er lockerer sein wird.

Siri scheint bei Apple einen recht großen Stellenwert für die mediale Wahrnehmung einzunehmen, denn die letzten Spots haben fast alle Siri in irgendeiner Form beinhaltet. Zuletzt hat sogar das Krümelmonster aus der Sesamstraße zusammen mit Siri Kekse gebacken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ViV im Video: Siri-Macher zeigen neue Sprachassistentin in Aktion

VivDie Entwickler der iPhone-Sprachassistentin Siri haben ihr Folgeprodukt ViV – eine modulare AI-Einheit, die in beliebige Applikationen integriert werden kann – erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Im Rahmen der Startup-Veranstaltung TechCrunch Disrupt wurde die Weiterentwicklung erstmals in Aktion demonstriert und dabei auch gleich entsprechend am Markt positioniert: Im Gegensatz zu Siri will ViV keinen zentrale Sprachsteuerung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikstreaming: Spotify wächst – auch dank Apple

Vor knapp einem Jahr ist Apple Music gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GAEB-Online 2016 TS: Ausschreibungen im Bausektor bearbeiten – dank Terminal Server von jedem Standort aus!

Öffentliche Ausschreibungen sind für viele Baufirmen sehr wichtig. GAEB-Online hilft dabei, neue Ausschreibungen in der gewohnten Office-Umgebung auszufüllen und im richtigen Format zu speichern. Das neue Produkt GAEB-Online 2016 TS setzt dabei auf einen Terminal Server. Der Vorteil ist: Das System lässt sich weltweit von jedem beliebigen Endgerät aus aufrufen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Idee wohl von Steve Jobs, nicht von Tim Cook

Eigentlich gilt die Apple Watch als erstes neues Produkt unter der Regie von Tim Cook.

Ein neuer Report, für den auch Interviews mit Apple-Mitarbeitern geführt wurden, legt allerdings nahe: Die Idee zur Apple Watch gab es bereits in der Steve-Jobs-Ära.

Watch Sport Fitness

Tim Bajarin vom TIME Magazine hat sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Watch-Projekt beschäftigt. Die erste Präsentation gab es im Herbst 2014, fast ein Jahr später kam die Watch in den Verkauf. Laut TIME soll Steve Jobs die Idee für die Watch gehabt haben. Das Gerät sollte demnach vor allem mit medizinischen Funktionen ausgestattet sein.

Apple Watch Fitness 748

Möglicherweise ließ sich Jobs bei seinen Krankenhausaufenthalten für eine Watch inspirieren. Jobs soll mehrfach betont haben, dass US-Gesundheitssystem müsse deutlich besser aufgestellt sein, gerade was die Vorsorge von Patienten angehe. Technologie könne den Medizinern und Patienten dabei helfen. Für diese Theorie spricht auch, dass Apple HealthKit und ResearchKit stetig weiterentwickelt.

Eigenes medizinisches Labor in Cupertino – mit sieben Krankenschwestern

Jobs selbst soll das Konzept aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme aber nicht mehr erarbeitet haben. Dass seine Gedanken in Form einer Watch umgesetzt wurden, habe Jobs dann nicht mehr erleben können.

Apple selbst unterhält laut dem Bericht eine eigene medizinische Abteilung mit sieben Vollzeit-Krankenschwestern. Apple öffne das Labor sechs Tage die Woche 12 Stunden pro Tag, damit Mitarbeiter ihre Gesundheit jederzeit protokollieren könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Go: Neuer Fitness-Tracker für 69,95 Euro jetzt verfügbar

Ab sofort kann der Withings Go bestellt werden. Was der Fitness-Tracker kann, haben wir zusammengefasst.

Withings Go

Der neue Fitness-Tracker Withings Go wurde schon im Januar angekündigt und kann ab sofort bestellt werden. Über den Online-Shop von Withings könnt ihr den Tracker ordern, wer bis zum 31. Mai bestellt, muss sogar keinen Versand zahlen.


Die Besonderheit, insbesondere im Vergleich zur Konkurrenz, ist ein stets aktives eInk-Display, das immer aktuelle Daten anzeigt. Die Informationen sind immer verfügbar – selbst im hellsten Sonnenschein oder unter Wasser. Der in 88 grafische Segmente unterteilte Bildschirm passt sich mit Hilfe nur einer Berührung verschiedenen Situationen an. Der Hauptbildschirm gibt das Aktivitätslevel wieder: Das an ein Zifferblatt erinnernde Display zeigt den Fortschritt des vorher in der Health Mate App festgelegten Aktivitätsziels an. Ist dieses erreicht, ändert sich der Bildschirm und es erscheint als Anerkennung eine Belohnung. Der Withings Go kann darüber hinaus sein Display in das einer analogen Uhr wechseln – und das mit einer herkömmlichen Knopfzelle für acht Monate am Stück.

withings go

Sehr praktisch ist die Tatsache, dass der in verschiedenen Farben erhältliche Fitness-Tracker die aktuelle Aktivität automatisch erkennt: Beim Gehen und Laufen misst der Go die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Distanz, verbrannte Kalorien sowie die Dauer der Laufeinheit. Go ist zudem bis zu 50 Meter wasserfest und erkennt selbstständig, sobald der Nutzer beginnt zu schwimmen. Er misst dabei die Zeit und die verbrannten Kalorien. Nachts analysiert Go das Schlafverhalten und unterscheidet zwischen leichten und tiefen Schlafphasen.

Der Go ist in den Farben blau, grün, gelb und rot verfügbar und kann nicht nur am Handgelenk getragen, sondern auch am Gürtel befestigt oder in der Tasche verstaut werden. Die integrierte Knopfzelle sorgt für eine Batterielaufzeit von etwa acht Monaten.

Withings Go speichert Daten in der Health Mate-App

Wie immer werden die gesammelten Daten in der Health Mate-App von Withings aufbereitet und strukturiert dargestellt. Ich selbst habe die Withings Waage im Einsatz und bin mit der App, und dem Produkt selbst, sehr zufrieden. Der Markt der Fitness-Tracker ist eigentlich gesättigt, doch die Hersteller lassen sich immer Neuerungen einfallen, die eine Neuauflage rechtfertigen. Ist der Withings Go für euch interessant?

Der Artikel Withings Go: Neuer Fitness-Tracker für 69,95 Euro jetzt verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay für iOS: Version 5.0 bringt „Mein eBay“ zurück

Ebay App IpadeBay rudert zurück. Mit der neu veröffentlichten Version 5.0 bringt die eBay-App die alte „Mein eBay“-Ansicht zurück. eBay reagiert damit auf die massive Anwenderkritik an der vorherigen App-Version. Mit der neustrukturierten Ansicht konnte sich das Gros der Nutzer nicht anfreunden. Bei der eBay-App in Version 5.0 findet ihr nun wieder die wichtigsten Funktionen in der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Auftrag von Steve Jobs“: Die wahre Bedeutung der Apple Watch

Die Apple Watch feierte jüngst ihren ersten Geburtstag. Genaue Verkaufszahlen verrät Apple zwar nicht, doch Tim Bajarin, einer der führenden Industrieberater und Analysten, schätzt ihre Zahl auf 13-15 Millionen Stück, die zusammen etwa 2-3 Milliarden Umsatz in die Kassen gespült haben dürften – nicht schlecht für einen Misserfolg, so schreibt Barjarin im Time Magazin.

IMG_0072

Während großer Wert auf Mode- und Designaspekte der Uhr gelegt wurde, könnte die wahre Bedeutung viel tiefer liegen: Als Mitgründer und Firmenchef Steve Jobs 2004 an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankte, bemerkte er, dass das Gesundheitssystem technisch komplett überholt werden muss. Insbesondere die Verbindung zwischen Patienten, ihren Daten und Gesundheitsdienstleistern war im zerrissenen Gesundheitssystem verbesserungsbedürftig.

steve-jobs-doku

2011 starb Jobs schließlich im Alter von 56 Jahren. Seine Erfahrungen hatten großen Einfluss auf seine Persönlichkeit und auf Apples Top-Management. So befassen sich die meisten Aktivitäten Apples in diesem Bereich heute mit der Aufzeichnung von Gesundheitsdaten und der sicheren Übertragung dieser an Gesundheitsdienstleister.

Beispielsweise lassen sich mit HealthKit Gesundheits- und Fitnessdaten zentral sammeln, das ResearchKit ermöglicht Forschern in bisher unbekanntem Maß Daten von Studienteilnehmern zu sammeln und auszuwerten und das CareKit hilft Nutzern, ihre Krankheiten zu verstehen und zu kontrollieren. Weitere Projekte sollen beispielsweise die Zusammenarbeit von Arzt und Patient und damit die Behandlungsergebnisse verbessern.

Apples Sport- und Gesundheitslabor

Bajarin konnte kürzlich eines von Apples Sport- und Gesundheitslaboren besichtigen. Zwölf Stunden pro Tag, sechs Tage die Woche lässt Apple dort Mitarbeiter mit unterschiedlicher Körperform, Kondition und Ethnie trainieren. Ihre Gesundheitsdaten werden von sieben Vollzeit-Pflegern mit den fortschrittlichsten medizinischen Geräten überwacht. Spezielle Kammern können währenddessen verschiedene Temperaturen oder Wetterlagen simulieren.

Er glaubt, Apple ist auf einer Mission, die Gesundheit seiner Kunden und das Gesundheitssystem an sich zu verbessern – eine Aufgabe, die Jobs seinen Mitarbeitern vor seinem Tod gegeben habe. Die Apple Watch sei Teil ihrer Antwort. Sie überwacht gesundheitsrelevante Daten und zeichnet diese auf, wie es kein Standard-Fitnesstracker könne. Ob Jobs bereits von der Uhr wusste, die erst dreieinhalb Jahre nach seinem Tod herauskam, ist nicht bekannt. Doch Bajarin glaubt, Steve wäre von ihr begeistert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Launcher 2: Schnellstarter für die Mitteilungszentrale aufgebohrt

Launcher 2: Schnellstarter für die Mitteilungszentrale aufgebohrt

Die neue Version der iOS-App von Cromulent Labs bietet einige praktische verbesserte Funktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thumb Space: ein etwas ungewöhnlicher Space-Shooter als Gratis-Download

Indie-Entwickler Rob Hayes hat vor wenigen Tagen seinen Space-Shooter Thumb Space (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der werbefinanzierte Gratis-Download unterscheidet sich durchaus von andere Arcade-Shootern.

Mit dem Finger über das Display wischend steuert ihr euer Raumschiff durch das endlose Pixel-All. In diesem kommen euch bildschirmbreite Hindernisse (bzw. Feinde) entgegen, die ihr durch gezielte Schüsse eines nach dem anderen aus dem Weg räumen müsst. Denn erreichen sie euer Raumschiff, ist eine Runde auch schon wieder vorbei.
Thumb Space iOSThumb Space iPhone iPad
Daher gilt es flink über den Bildschirm zu navigieren und möglichst genau zu schießen. Dies erfolgt übrigens durch das kurze Anheben des Fingers vom Display und nicht in – wie aus vielen anderen Space-Shooter bekannter – Autofeuer-Manier. Habt ihr eine Welle an Gefahren überwunden, wird es aber nicht unbedingt einfacher, denn dann warten verschiedene Boss-Gegner auf euch.

Durch gesammelte Boni könnt ihr verschiedene Raumschiffe und Waffensysteme freischalten, die etwas Abwechslungs ins Spiel bringen. Thumb Space (AppStore) ist ein durchaus etwas ungewöhnlicher, hektischer Space-Shooter für kurzweilige Unterhaltung. Wirklich begeistern konnte uns das Spiel aber nicht…

Thumb Space Trailer

Der Beitrag Thumb Space: ein etwas ungewöhnlicher Space-Shooter als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eurovision Song Contest: App-Abstimmungen sollen Stockholm beleuchten

Osram Eurovision Song Contest Light VotingZum diesjährigen Eurovision Song Contest im Mai wird der Beleuchtungsspezialist Osram das Abstimmungsverhalten der Zuschauer farblich umsetzen und sieben Wahrzeichen in Stockholm anhand der App-Eingaben interessierte ESC-Zuschauer beleuchten. Bilder: Osram | Martin Bohm Bereits während der Darbietungen zum Halbfinale sollen bunte Beleuchtungsfarben zeigen, wie die Lieder bei den Zuschauern ankommen. Osram erklärt das geplante Set-up: […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Weltraumstrategiespiel für den Mac: Stellaris

Paradox Interactive hat mit Stellaris ein neues Weltraumstrategiespiel auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So deaktivierst du die Fitness-Tracking-Funktionen deines iPhones

Seit einigen iPhone-Generation verbaut Apple unterschiedlichste Sensoren zum Aufzeichnen von Fitness- und Bewegungsdaten und spendierte neueren Geräten sogar einen energieeffizienten Co-Prozessor zur Berechnung. Die Ergebnisse werden dabei in der noch jungen Health-App angezeigt. Doch nicht jedermann möchte solche Daten auf seinem iPhone wissen. Wir zeigen dir daher, wie du den iPhone-Fitnesstracker deaktivierst und welche Folgen dies hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 500GB SSD Samsung, iPhone-Cases, Apple Watch Armbänder, Powerline-Adapter und mehr

Der heutige Dienstag bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich allrhand Produkte rausgepickt, um diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich der Online-Händler nahezu am gesamten Produktportfolio und reduziert unter anderem Artikel aus dem Bereich Elektronik & Technik, Garten, Heimwerken, Sport, Kinder, Freizeit und Co.

amazon100516

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

08:30 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

12:30 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr das vollständige Sortiment.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht Apple! LG hebt Touch ID auf die nächste Stufe

Fingerprint-Scanner in Smartphones sind eine tolle Sache, LG hebt die Technik nun auf die nächste Stufe.

Bisher haben solche Sensoren immer einen eigenen Button benötigt und somit Platz weggenommen. Das gilt natürlich auch für Touch ID von Apple.

Die neue Technologie ermöglicht es nun aber, den Fingerabdruck durch das Display-Glas zu lesen. Neben der Platz-Ersparnis bietet diese Vorgehensweise noch weitere Vorteile.

Fingerprint in Screen

Fingerabdruck durch Glas scannbar

Wasserdichte Smartphones verlieren so eine Möglichkeit, wie Wasser ins Gerät gelangen kann – und durch den Wegfall des benötigten Buttons kann der Bildschirm größer werden, ohne dass das Gerät selbst unhandlicher wird. Wann diese Technolgie zum Einsatz kommen soll, ist aktuell allerdings noch nicht bekannt, wie The Verge berichtet.

Ob Apple auch schon an so einer Touch-ID-Technologie arbeitet?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sinkende iPhone-Verkaufszahlen? Egal - Foxconn baut 10 Milliarden-Dollar-iPhone-Fabrik auf

Der asiatische Auftragshersteller Foxconn lässt sich von den zurückgehenden Verkaufszahlen des iPhones nicht beeindrucken. Ganz im Gegenteil: Foxconn will in den nächsten Monaten eine neue Fabrik in Indien, in der Nähe von Mumbai, aufbauen. Diese Fabrik wird Foxconn rund zehn Milliarden US-Dollar kosten. In Foxconns neuer iPhone-Fabrik sollen anschließend ausschließlich iPhones hergestellt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kritik: Apple lässt Podcasts links liegen

Podcast MacMania iCon - Magazin MacMania

Wie es scheint, hat es sich Apple mit einer kleinen aber sehr einflussreichen Nutzerschicht ziemlich verscherzt – nämlich den Podcastern. Immer wieder wird kritisiert, dass Apple das Feature sowohl in iTunes als auch bei allen anderen Apps immer mehr links liegen lässt und somit auch das Publikum für die Podcaster selbst begrenzt. Nun hat ein Treffen zwischen Apple und führenden Machern von Podcasts stattgefunden, um die Thematik etwas genauer zu betrachten und um eine sinnvolle Lösung für beide Parteien zu finden. Podcasts waren vor wenigen Jahren noch das Highlight in iTunes und viele Nutzer haben sich täglich die Geschichten und News aus den Podcasts gezogen.

Fehlende Bezahlung
Natürlich wollen die Macher von Podcasts auch einmal Geld verdienen. Bislang hat dies nur funktioniert, wenn man selbst Werbepartner einbinden konnte, aber auch das wurde nicht gern gesehen. Aus diesem Grund fordern die Macher nun ein Bezahlmodel von Apple, um zumindest sehr wichtige oder aufwendige Episoden gegen Geld verkaufen zu können. Apple selbst hält von dieser Idee nur sehr wenig und will sich darüber beratschlagen.

Zukunft ungewiss
In den Augen vieler Experten ist die Zukunft der Podcasts sehr ungewiss. Immer weniger Zuhörer und nur noch eine eingeschworene Gemeinde an Podcast-Machern hält das Feature noch am leben, so die Experten. Wir sehen dennoch Zukunft in diesem Medium, da vor allem Streaming-Dienste immer mehr im Kommen sind und der Podcast auch nur eine Form des kostenlosen Streamings von Informationen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneDrive-App lernt 3D-Touch

OneDrive-App lernt 3D-Touch

Seit September sind iPhone 6s uns 6s Plus auf dem Markt. Nun passt Microsoft seinen Speicherdienst für die Geräte an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programmiersprache: Swift 3.0 wird mit Vergangenheit brechen

Programmiersprache: Swift 3.0 wird mit Vergangenheit brechen

Die dritte Generation von Apples Programmiersprache Swift wird wohl Ende des Jahres erscheinen, jedoch müssen sich Entwickler auf Änderungen einstellen, denn Swift 3.0 wird sich nicht kompatibel zu den bisherigen Sprachversionen verhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoher Rabatt auf FTP-Client Yummy FTP Pro im Mac-App-Store

Der Dateitransfermanager Yummy FTP Pro ist kurzzeitig mit einem hohen Rabatt im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich - für 1,99 statt 24,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn: iPhone-Fabrik für 10 Milliarden Dollar in Indien

Obwohl es für Apple besondere, zollfreie Regeln für den Verkauf von iPhones in Indien gibt, soll eine neue iPhone-Fabrik direkt vor Ort entstehen, das berichtet zumindest die Economic Times India. Die neue Fertigungsstelle des Zulieferers Foxconn wird in der Maharashtra entstehen und voraussichtlich rund 10 Milliarden Dollar kosten. Gar nicht weit davon entfernt, in Hyderabad, arbeitet Apple derzeit an einem Forschungszentrum, in dem noch im laufenden Jahr 4500 Mitarbeiter beschäftigt werden sollen.

india-foxconn

Angesichts der hohen Kosten und des fast fünf Quadratkilometer großen Areals ist es möglich, dass man auch bei dem neuen Projekt auf Mitarbeiterheime und umweltfreundliche Energieversorgung setzt.

Nach Vertragsunterzeichnung, die erfolgen wird sobald man sich endgültig für einen von drei möglichen Standorten entschieden hat, soll der Bau in nur 18 Monaten fertiggestellt werden. Beide Projekte zeigen deutlich die Wichtigkeit des indischen Marktes. Tim Cook sieht hier viel Potential, zieht sogar Parallelen zum chinesischen Markt vor ein paar Jahren. Apples Umsätze stiegen in Indien im Vergleich zum letzten Jahr um über 50 Prozent an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPlay-Nachrüstboxen von Yamaha

AirPlay-Nachrüstboxen von Yamaha

Mit WXC-50 und WXA-50 lassen sich bestehende HiFi-Anlagen Internet-tauglich machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beliebige Editoren für Apples Fotos-App unter OS X

Beliebige Editoren für Apples Fotos-App unter OS X

Mit einem kleinen Tool bringt man der Bilderzentrale auf dem Mac die Nutzung externer Programme bei, die standardmäßig eigentlich nicht unterstützt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTV Shows: Serien-App mit großen Problemen

Ihr habt die App iTV Shows gekauft und nutzt sie regelmäßig? Dann habt ihr sicher schon Probleme feststellen müssen.

itv shows 3

iTV Shows 3 (App Store-Link) kämpf aktuell mit Problemen. Björn hat uns per Mail auf die Problematik aufmerksam gemacht. „Ich nutze bislang immer noch die Version 2, aber das Problem betrifft ebenso die aktuelle Version 3. Die deutschen Sendetermine werden im Kalender nicht mehr angezeigt. Die französischen und amerikanischen Sendetermine kann ich nicht einschätzen aber es scheint mir, als seien diese auch nicht mehr vollständig. Somit ist die App im Grunde nicht mehr wirklich nutzbar, denn man hat eigentlich keine Chance mehr nachzuvollziehen, wann ungesehene Folgen der Lieblingsserien laufen.“

Per Twitter hatte der Entwickler schon kommuniziert, dass die Schnittstelle, wo die deutschen Termine abgerufen wurden, nicht mehr verfügbar ist. Auf Nachfrage von appgefahren.de hat der Entwickler diese Probleme bestätigt und zeigt sich bemüht, diese zu beheben. Antoine, der Entwickler hinter iTV Shows, plant eine Optimierung serverseitig, um auch wieder deutsche Termine bereitstellen zu können. Da er aber noch an anderen Projekten arbeitet, ist seine Zeit begrenzt – wann das Update erscheinen wird, ist somit unklar.

iTV Shows funktioniert nicht richtig

Auch bei mir zeigt die App nur noch die amerikanischen Daten an, zudem ist die App sehr träge und findet einige Serien gar nicht mehr. Aktuell ist die Benutzung wirklich sehr umkomfortabel und nicht empfehlenswert. Der Kalender zeigt somit auch keine Daten mehr, so dass man nicht nachvollziehen kann, wann welche Serien und Folgen starten.

Ansonsten ist iTV Shows durchaus praktisch, wenn man sich für Serien interessiert. Weiterhin werden eingetragenen Serien überwacht und alle Ausstrahlungstermine angezeigt – wenn es funktionieren würde. Mit einem Klick lassen sich Detailinfos aufrufen, wer möchte kann auch alle Serien auf einmal als gesehen markieren. Außerdem gibt es die Möglichkeit seine Serien per iCloud zwischen iPhone und iPad abzugleichen, so dass ein erneutes Eintragen entfällt, auch eine Anbindung an trakt.tv ist verfügbar.

Der Artikel iTV Shows: Serien-App mit großen Problemen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.91 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Review: Apple Watch im Langzeittest

DSCF6422Smartwatches laufen nach wie vor dem Trend ein wenig hinterher. Zeit für einen kleinen Langzeit-Selbstversuch: Was kann die Apple Watch und wie sehr nutzt sie einem im Alltag?
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri-Macher zeigen ihren neuen Dienst Viv erstmals der Öffentlichkeit

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass die ursprünglichen Macher von Apples Sprachassistenten Siri an einem neuen Projekt arbeiten, welches wieder back to the roots geht, also dahin, wo sich Siri ursprünglich mal hinentwickeln hätte sollen. Der neue Dienst namens Viv soll dabei nicht als eigenständige App auf den Markt kommen, sondern direkt in die jeweils nutzenden Apps integriert sein. Am gestrigen Montag hat der Siri Co-Gründer Dag Kittlaus Viv nun erstmals auf der TechCrunch Disrupt in New York City live der Öffentlichkeit vorgeführt. Er betonte, dass die Vorführung live und in Echtzeit geschehen würde, also keine vorgefertigten Antworten irgendwo bereitgestellt wurden. Und so stellte er Viv diverse, teils sehr komplexe Fragen, die problemlos beantwortet wurden.

Beispielsweise demonstrierte Kittlaus Vivs Zusammenspiel mit verschiedenen Drittanbieter-Apps, wie das Buchen eines Hotelzimmers über Hotels.com, das Ordern eines Autos via Uber oder eine Blumenbestellung. Komplex wurde es bei spezifischeren Anfragen, wie zum Beispiel "Wird es übermorgen nach 17:00 in der Nähe der Golden Gate Bridge noch wärmer sein als 20°C?". Sämtliche Antworten stammen von angezapften Drittanbieter-Apps. Als Schlüssel für die künftige Entwicklung von Viv nannte Kittlaus dementsprechend auch die Perfektionierung des "third-party ecosystem".

Einen genauen Zeitrahmen für den Start von Viv nannte Kittlaus nicht. Allerdings sollen erste Integrationen in Drittanbieter-Apps noch im Laufe des Jahres aufschlagen. Viv soll dann das werden, als was ursprünglich auch Siri einmal geplant war, ehe man den Dienst im Jahr 2010 für $ 200 Millionen an Apple verkaufte. Seinerzeit war bereits die Unterstützung für nahezu 45 Dienste integriert, ehe Apple Siri auf seine Bedürfnisse zuschnitt. Mit Viv möchte man nun das Produkt auf den Markt bringen, welches man damals bereits angedacht hatte.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Spots: NPH und Siri – Das Krümelmonster auf Deutsch

kmApples Marketing-Abteilung meldet sich erneut zu Wort. Während sich die deutsche Außenstelle um die Übersetzung des Mitte März veröffentlichten Krümelmonster-Clips gekümmert hat und den 60-Sekünder nun auch mit einer deutschen Tonspur anbietet, setzt das amerikanische Kreativ-Team die Produktion seiner Promi-Spots fort. Im aktuellen iPhone 6s-Clip tritt erneut der „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri-Entwickler stellen neuen persönlichen Assistenten vor

Siri Thumb

Auch wenn es uns heute gar nicht mehr bewusst sein mag, Siri ist im Ursprung keine Eigenentwicklung Apples. Cupertino kaufte damals ein Produkt vom gleichnamigen Unternehmen und integrierte es in seine Dienste. 2016 sind die Siri-Entwickler mit zurück und stellen einen eigenen, neuen Assistenten vor.

„Hey Siri!“ Klingt recht melodisch, auch wenn man nicht recht weiß, ob Siri nun ein Männer- oder Frauenname ist. Die Wahrheit ist: Keines von beiden. Es ist ein Akronym, wisst ihr wofür es steht?

Anspruchsvollere Arbeit

Angeblich konnte das originale Siri mehr als Apples Assistent von heute. Offlinearbeit war demnach damals möglich, ähnlich wie Google Now es später vormachte. Die Siri-Entwickler Dag Kittlaus und Adam Cheyer haben die letzten Jahre nicht geschlafen und wollen jetzt einen neuen Assistenten namens Viv vorstellen. Dieser soll deutlich komplexere Aufgaben erledigen können als Siri.

„Besorg mir eine Pizza von Pizz’a Chicago aus der Nähe von meinem Büro!
Möchtest du noch extra Zutaten dazu?“

Bestellen ohne eine App von Dominos oder irgend einem anderen Shop, das und noch mehr soll der Siri-Nachfolger können.

Siri kontextbezogene Erinnerungen

Siri kontextbezogene Erinnerungen

Tatsächlich lässt das Verständnis des heutigen Siri hier und da zu wünschen übrig. Korrekt verstandene Anweisungen resultieren oft in falschen Ausführungen. Falsche Uhrzeiten beim Anlegen von Terminen in  geteilten Kalendern sind keine Seltenheit und immer, wenn Siri nicht weiter weiß, kommt die Websuche zum Einsatz. Viv soll hier einen Schritt weiter gehen.

Angeblich sind sowohl Google als auch Microsoft an dieser Entwicklung interessiert. Ob Apple zur WWDC eine eigene Weiterentwicklung von Siri vorstellt, bleibt abzuwarten.

Übrigens: Siri steht für Speech interpretation and recognition interface
Wer hat’s gewusst?

The post Siri-Entwickler stellen neuen persönlichen Assistenten vor appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So loggst du dich automatisch an deinem Mac ein

Mittlerweile haben sich unzählige Passwörter für unterschiedlichste Dienste und Geräte angehäuft, wäre es da nicht schön das ein oder andere loszuwerden? Während Apple bei seinen iOS-Geräten schon auf Touch ID setzt, müssen Mac-Nutzer noch mühselig ein Passwort eingeben. Es gibt lediglich eine unsichere Alternative, die wir dir dennoch nicht vorenthalten wollen und zeigen dir, wie du dich automatisch am Mac einloggen kannst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs für Apple Watch und Health mitverantwortlich – Apple betreibt Gesundheitslabor

Das Time Magazine hat sich der jüngsten Apple Gesundheitsinitiative und der Apple Watch gewidmet und Apples Bestreben in diesem Segment durchleuchtet. Wie es scheint, hatte Apple Mitbegründer Steve Jobs deutlich mehr Einfluss auf Health und die Apple Watch als bisher angenommen.

apple_watch_test7

Der echte Grund, warum Apple die Apple Watch entwickelt hat

Bisher ist man allgemein davon ausgegangen, dass die Apple Watch das erste Produkt sei, welches unter Tim Cook als Unternehmenschef entwickelt wurde. Die Kollegen vom Time Magazine widmen sich dem Thema und halten ein paar interessante Aspekte bereit, die daraufhindeuten, dass Steve Jobs deutlich mehr Einfluss genommen hat, als bisher angenommen.

Tim Bajarin hat in den letzten Wochen Interviews mit Apple Mangern geführt, die bei der Entwicklung der Apple Watch mitgewirkt haben. Er wollte wissen, was die Motivation hinter der Apple Watch war. Auch wenn Apple mit diesem Produkt die Modewelt betrifft, ist der Kerngedanke der Watch ein anderer.

Während seiner Krebserkrankung verbrachte Steve Jobs viel Zeit bei Ärzten, in Krankhäusern und beschäftigte sich mit dem Gesundheitssystem. Dies beeinflusste nicht nur ihn selbst, sondern auch viele Apple Manager. Jobs war der Meinung, dass das Gesundheitssystem „kränkelt“. Er sah deutlichen Verbesserungsbedarf und wollte das System digitalisieren, insbesondere im Bezug auf Patientendaten und die Verbindung zwischen Patienten, Ärzten, Krankenkassen etc.

Blickt man auf die aktuelle Gesundheitsinitiative, so zeigt sich, dass es sich stark um Gesundheitsdaten und die Schnittstellen zu Ärzten dreht. Die Beziehung zu Ärzten sollte weniger frustrierend gemacht werden.

Although the Apple Watch came to market years after Jobs’ death, and it’s not clear that he even knew about the Watch, it does seem he was aware that a mobile device would be needed to enhance health monitoring. But given the Apple Watch’s exceptional health related tracking, monitoring and motivational functions, I am convinced he would be delighted with it. While fitness trackers are great, it takes something like the Apple Watch and a serious platform and ecosystem of compatible devices to deliver on things like HealthKit, ResearchKit and CareKit, all designed to create and gather the kind of information that could be used in monitoring users’ personal medical needs.

Auch wenn die Apple Watch Jahre nach dem Tod von Steve Jobs auf den Markt kam, ist davon auszugehen, dass das Produkt grundsätzlich auf seinen Mist gewachsen ist und er ein elektronisches Gerät entwickeln wollte, welches Menschen hilft, ihre Gesundheit zu überwachen. Auch wenn Fitness-Tracker „nett“ sind, bedarf es etwas wie die Apple Watch und eines Ökosystems (HealthKit, ResearchKit und CareKit), um echte Fortschritte erzielen zu können. Apple wird sich diesem Thema in den kommenden Jahren noch intensiv widmen.

Apple betreibt Gesundheitslabor

Bajarin hatte während seiner Recherche unter anderem die Möglichkeit, ein Apple Forschungszentrum zu besuchen, welches sich ausschließlich um Sport und Gesundheit kümmert. Dieses wird sechs Tage lang 12 Stunden am Tag betrieben und untersucht etliche Apple Mitarbeiter, egal welche sportlichen oder gesundheitlichen Voraussetzungen sie mitbringen. Unter anderem beschäftigen sich sieben Krankenschwestern mit den Untersuchungen. Das Labor umfasst auch eine Klimakabine, in der verschiedene Wetterbedingungen simuliert werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duplicate File Cleaner spürt doppelte Dateien für nur 99 Cent auf

Für den Mac empfehlen wir heute den reduzierten Download Duplicate File Cleaner.

Duplicate File Cleaner

Gerade bei MacBooks mit einer eher kleineren Festplatte, ist jeder Gigabyte wertvoller Speicherplatz. Bevor ihr nun selbst auf die Suche nach Speicherfressern geht, könnt ihr zuvor den aktuell reduzierten Duplicate File Cleaner (Mac Store-Link) einsetzten, der nach doppelten Dateien sucht, die selbstverständlich gelöscht werden können.

Die Nutzung der App könnte einfacher nicht sein: Nach der Installation muss man Duplicate File Cleaner lediglich starten und zieht danach den zu untersuchenden Ordner in das Programm-Fenster. Hier könnt ihr Beispielsweise eure iPhoto-Bibliothek, den Download-Ordner oder die gesamte Festplatte wählen. Während einzelne Ordner in wenigen Sekunden analysiert sind, dauert es bei der ganzen Festplatte natürlich etwas länger.

Duplicate File Cleaner gibt wertvollen Speicherplatz frei

In meinem Fall hat sich die Analyse allerdings gelohnt: Duplicate File Cleaner hat innerhalb von wenigen Minuten mehr als 600 Duplikate mit einer Gesamtgröße von über 500 MB gefunden. Automatisch gelöscht werden die Dateien natürlich nicht: In einer Übersicht werden alle Ergebnisse aufgelistet und die Dateien können noch einmal verglichen werden, bevor man sie ins Nirvana schickt.

Duplicate File Cleaner arbeitet mit echten SHA-1-Prüfsummen, um echte Duplikate zu finden. Die Applikation vergleicht nicht nur die Namen der Dateien, sondern eben auch die Prüfsummen. Sollte man den Inhalt einer Datei allerdings ändern, wird diese nicht mehr als Duplikat angesehen. Es muss sich um eine 1-zu-1-Kopie handeln, damit diese erkannt wird.

Duplicate File Cleaner steht im Mac App Store gerade zum kostenlosen Download bereit und musste sonst mit 5,99 Euro entlohnt werden. Der Download ist 3,1 MB groß, in englischer Sprache verfügbar und wird im Schnitt mit sehr guten viereinhalb von fünf Sternen bewertet.

Der Artikel Duplicate File Cleaner spürt doppelte Dateien für nur 99 Cent auf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Made in Germany“: Vegane Restaurantführer-App für das iPhone

Dass eine vegane App es Ende vergangenen Jahres in die Empfehlungen von Apples App Store schaffte, liegt im Trend: In Deutschland ernähren sich aktuell 7,8 Millionen Menschen vegetarisch und rund 900.000 vegan. Eine vegane Restaurantführer-App für Deutschland, Österreich und die Schweiz – die war längst überfällig und wurde von Apple bereits geadelt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Rabatt für Studenten buchen – so geht’s

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr den Studentenrabatt von Apple Music nutzen könnt.

Seid Ihr Student und wollt keine 9,90 Euro im Monat für Apple Music bezahlen? Kein Problem – so könnt Ihr den halben Preis sparen:

Potsdamer Platz Apple Music 1

  • Öffnet die Musik-App
  • Öffnet Euer Profil
  • Klickt auf „Apple-ID anzeigen“
  • Bestätigt mit Eurem Passwort
  • Öffnet das Untermenü „Verwalten“ unter „ABOS“
  • Wählt „Student“ aus
  • Bestätigt über UNiDAYS, dass Ihr Student seid und bezahlt dann nur noch 4,99 statt 9,99 Euro im Monat

applemusic_abo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zusatz-Tastatur mit eingebauter Google Bildersuche

Google Bildersuche TastaturDie am vergangenen Mittwoch besprochene Gif-Tastatur für das iPhone war euch zu ruckelig? Dann könnte die junge Neuveröffentlichung Image Search Keyboard vielleicht euren Geschmack treffen. Die Drittanbieter-Tastatur integriert den einfachen Zugriff auf Googles Bildersuche und ermöglicht euch laufende Konversationen mit beliebigen Fotos aus dem Web anzureichern. Der nur 7MB kleine Download bietet derzeit zwar nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viv: Siri-Gründer starten virtuellen „Ansprechpartner für alles“

Dag Kittlaus ist ein Mann, der offenbar ein Händchen für gute Dinge hat. Er war einer der Gründer hinter dem Sprachassistenten Siri, bevor Apple im Jahr 2010 ganze 200 Millionen Dollar dafür auf den Tisch legte. Damals ist der 49-Jährige allerdings abgesprungen, um seine Ideen weiter in einem neuen Startup in die Realität umzusetzen: Viv. Und auch zu diesem Projekt gibt es unbestätigtes Interesse von Google und Facebook an einer Übernahme.

image

Nun hat der Norweger aber erstmal seine neuste Schaffung vorgestellt und die beeindruckt. Viv ist „ein Ansprechpartner für alles“, so der Grundtenor der Präsentation in New York. Dues wird durch die tiefe Integation von Drittanbietern ermöglicht. Ein Feature, das Siri aktuell noch schmerzlich vermissen lässt.

So können Nutzer über Viv ein Hotel auf Hotels.com buchen, Blumen bestellen, ein Uber-Taxi anfordern. Viv ist für mehrere Systeme gebaut und erweitert sich mit weiteren Kooperationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook weist Bericht über manipulierte Nachrichten-Trends zurück

Facebook weist Bericht über manipulierte Nachrichten-Trends zurück

Facebook-Mitgliedern werden laut einem Medienbericht Beiträge mit konservativem Einschlag vorenthalten. Das soziale Netzwerk hat den Vorwurf nun zurückgewiesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP Pro für Mac zum Sonderpreis

Yummy FTP für MacIhr seid dazu eingeladen, in den Kommentaren eure favorisierte FTP-App für den Mac zu nennen. Wir nutzen Transmit und Cyberduck. Heute wollen wir allerdings auf Yummy FTP Pro hinweisen, die Anwendung lässt sich gerade zum Preis von 1,99 statt 24,99 Euro im Mac App Store laden. Yummy FTP ist ein einfacher und flotter Client für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was kann der Chartstürmer „System and Security Info“?

Heute schon die iPhone-Charts gesehen? „System and Security Info“ hat sich ganz oben festgesetzt. Doch was macht die App eigentlich?

System and Security Info

SektionEins ist ein international tätiges Sicherheitsunternehmen mit Sitz in Köln. Im App Store haben sie jetzt mit „System and Security Info“ (App Store-Link) ihre erste App veröffentlicht, die es nach nur 24 Stunden auf Platz 1 der meistgekauften Apps geschafft hat. Wir haben uns die Neuerscheinung, die zum Start übrigens mit 50 Prozent Rabatt angeboten wird, genauer angesehen. Der Download ist lediglich 8,2 MB groß und, was absolut unverständlich ist, nur in englischer Sprache verfügbar.

System and Security Info ist eine App, in der man nur Informationen rund um den Prozessor und weitere Aktivitäten ablesen kann. Auf der Startseite wird die CPU-Auslastung, die Speicherauslastung sowie der freie und belegte Speicherplatz angezeigt. In der sogenannten „Process List“ werden alle aktiven Prozesse aufgelistet. Die Entwickler sagen selbst, System and Security Info sei die einzige App, die solche Informationen anbietet.

System and Security Info stellt viele Geräteinfos bereit

Des Weiteren liefert die Applikation Informationen zum Gerät und installierten System. Weitere Details zum Prozessor (Name, Kerne, Byteorder und mehr) und zum Speicher sind abrufbar. Ebenfalls kann System and Security Info prüfen, ob auf dem Gerät ein Jailbreak installiert ist oder das Gerät gehackt wurde. Gut, man sollte wissen, ob man ein Jailbreak installiert hat, dennoch listet die App eine Übersicht, die geänderte Dateien anzeigen kann.

Des Weiteren kann System and Security Info das System auf Unregelmäßigkeiten untersuchen und überprüft Signaturen, Flags und ausgeführte Prozesse auf Manipulation. Durch eine in iOS integrierte Funktion, spuckt System and Security Info einen Fehler aus. „Found Injected libraries“ kann getrost ignoriert werden – hier muss man sich keine Gedanken machen.

Doch am Ende stellt sich die Frage: Wer benötigt diese Informationen? Ich persönlich kann damit nicht viel anfangen – und ich glaube, ein Großteil stimmt mir hier zu. Bei normaler Nutzung sollte Malware ausgeschlossen sein. Es ist zwar ganz nett, die Daten einsehen zu können, doch einen Mehrwert oder praktischen Nutzen sehe ich hier nicht. Bastler, Entwickler oder Jailbreaker könnten an der App aber Gefallen finden.

Der Artikel Was kann der Chartstürmer „System and Security Info“? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Card Thief: erstes Video zum neuen Spiel des „Card Crawl“-Entwicklers

Einige Monate ist es nun schon wieder her, dass Tinytouchtales aus Berlin Card Thief angekündigt hat. Nun gibt es weitere Neuigkeiten über das neue Spiel des Entwicklers des tollen Kartenspieles Card Crawl (AppStore).

Und zwar in Form eines Videos. Denn Tinytouchtales hat ein erstes Video zu Card Thief veröffentlicht, in dem ein paar Eindrücke des Gameplays des neuen Kartenspieles für iOS gezeigt werden. Dieses wollen wir euch natürlich nocht vorenthalten…

Card Thief Gameplay Teaser

Wann Card Thief im AppStore erscheinen wird, ist weiterhin nicht bekannt. Wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden. Wollt ihr Informationen aus erster Hand, schaut doch mal beim Blog zum Spiel vorbei.

Der Beitrag Card Thief: erstes Video zum neuen Spiel des „Card Crawl“-Entwicklers erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify freut sich: Schnelleres Wachstum dank Apple – Neue Videoserien angekündigt

spotify-500Der Musikstreamingdienst Spotify wächst schneller, seit Apple Music auf dem Markt ist. Nach eigenen Angaben zählt der schwedische Anbieter mittlerweile knapp 100 Millionen Nutzer. Diese Angaben hat der Spotify-Manager Jonathan Forster der Nachrichtenagentur Reuters gegenüber gemacht. Schön, dass Apple mit dabei ist. Sie sorgen für ordentlich Popularität. Es ist nicht einfach, ein Geschäftsmodell ganz alleine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildschirm mit True Tone: So klappt’s auch ohne iPad Pro

True Tone heißt bekanntlich Apples neuestes Spielzeug fürs iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display.

Zur Erinnerung: Das kleinere Pro hat als bisher einziges Apple-Gerät einen Sensor eingebaut, der die Temperatur des Lichts in der Umgebung misst, und das Display entsprechend anpasst.

Wenn Ihr unter einer warmen Lichtquelle sitzt, nimmt auch der Bildschirm eine eher gelbliche Färbung an. Ist das umgebende Licht kalt, tendiert auch das Display in den kühlen, bläulichen Bereich.

True Tone iPad Pro

Ziel von Apple: Die automatische Anpassung soll dazu führen, dass Ihr die Farben auf dem Schirm praktisch immer gleich empfindet, ganz unabhängig vom umgebenden Licht. Wir nutzen das kleinere Pro seit seiner Einführung, sind hochzufrieden damit. Wirklich aufgefallen ist uns die True-Tone-Funktion bisher zwar nicht. Aber vielleicht ist es ja eine dieser kleinen, feinen Apple-Ideen, die man kaum wahrnimmt, die den Umgang mit dem iPad aber ein bisschen angenehmer machen.

Eigenes True Tone basteln

Ihr könnt davon ausgehen, dass auch andere Apple-Geräte künftig diesen Sensor bekommen. Bisher ist es aber noch nicht so weit. Doch die Macworld erklärt in einem ausführlichen Artikel, wie Ihr Euch quasi Euer eigenes True Tone basteln könnt. Unser kleines i-mal-1 erklärt’s.

Mangels Sensor müsst Ihr das aber manuell erledigen. Dazu nutzt Ihr die Night-Shift-Funktion, die iPhone und iPad seit iOS 9.3 an Bord haben. Auch hier könnt Ihr, ähnlich wie bei True Tone, die Farbtemperatur verändern – nur eben ohne Automatik. Das regelt Ihr in Einstellungen => Anzeige & Helligkeit => Night Shift => Farbtemperatur.

Je wärmer und gelber Euer Umgebungslicht, desto wärmer solltet Ihr auch hier die Temperatur einstellen. Bereits ab etwa 25 Prozent der Skala tendiert das Display in den wärmeren Bereich. Bei kaltem Licht lasst Ihr den Regler dagegen ganz links.

Durch die Zeiteinstellung (auf der gleichen Menüseite) könnt Ihr Night Shift natürlich auch ganztags verwenden, wenn Ihr Euch mit einer etwas wärmeren Farbtemperatur wohler fühlt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch auf Steve Jobs’ Mist gewachsen?

Ist die Apple Watch im übertragenen Sinn auf Steve Jobs’ Mist gewachsen? Bislang hatte man vermutet, dass die Apple Watch das erste Produkt aus der Feder von Tim Cook gewesen sei, die nach dem tragischen Tod des Apple-Gründers Jobs entstand. Neue Informationen deuten darauf hin, dass der Visionär mehr mit dem Produkt zu tun hatte als bislang bekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit bis zu 20 Prozent Rabatt bei REWE und Kaufland

In dieser Woche könnt ihr bei REWE und Kaufland wieder vergünstigtes iTunes-Guthaben abstauben. Die Angebote sind bei beiden Geschäften identisch, sie gewähren gestaffelt bis zu 20 Prozent Rabatt. Für die 15-Euro-Karten sind 13,50 Euro zu bezahlen (10 Prozent Rabatt), für die 25-Euro-Karten 21,25 Euro (15 Prozent), für die 50-Euro-Karten 42,50 Euro (ebenfalls 15 Prozent) und für die 100-Euro-Karten gibt es den vollen Rabatt (80 Euro zu bezahlen, 20 Prozent Rabatt).

Wie üblich der Hinweis,...

iTunes-Karten mit bis zu 20 Prozent Rabatt bei REWE und Kaufland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Skizzen zeigen Abmessungen und Details

iPhone 7 Konzept

Die französische Seite NWE meldete sich wieder einmal zu Wort, natürlich mit angeblichen Bildern des neuen iPhones. Im aktuellen Stadium sind es zwar noch Skizzen, die aber einiges über die Größe des iPhone 7 verraten sollen.

Das Mock-Up auf dem Display verspricht die exakt selben Abmessung wie beim iPhone 6S. Darüberhinaus gibt es noch zwei weitere Details, die aus den Bildern hervorgehen.

iPhone 7 Leak

Große Kamera und kein Klinkenstecker

Wenn man genau hinsieht, fällt einem auf, dass auf der Unterseite wohl eine Aussparung für den Lightening-Anschluss vorhanden, jedoch keine Spur vom Klinkenstecker zu sehen ist. Beim aktuellen iPhone 6S sieht man den Kopfhöreranschluss deutlich, wenn man das Gerät gerade und von vorne ansieht. Unschwer erkennbar ist hingegen das größere Loch für die Kamera. Allerdings ist kein 2 Linsen System zu sehen, welches also nur fürs iPhone 7 Plus oder Pro vorgesehen sein könnte.

Skizzen von neuen iPhones sollte man natürlich immer mit Vorsicht betrachten. Solche Bilder sind nicht aufwendig zu machen und können gut gefaked sein. Nichtsdestotrotz ist ein Stempel von der berühmtem Leak-Seite OnLeaks auf dem obigen Leak zu finden und auch NWE ist seit dem iPhone 6 recht bekannt.

via, Beitragsbild via

The post iPhone 7 Skizzen zeigen Abmessungen und Details appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud Chasers erstmals günstiger: Gefährliche Reise einer Flüchtlingsfamilie

Das Thema Flüchtlinge ist weiterhin sehr aktuell – nun gibt es mit Cloud Chasers ein ganz eigenes Spiel, das diese Thematik aufgreift und aktuell im Preis reduziert ist.

Cloud Chasers

Cloud Chasers (App Store-Link) ist im Oktober vergangenen Jahres im App Store erschienen und wird jetzt erstmals günstiger angeboten. Der sonst 3,99 Euro teure Download kostet nur noch 1,99 Euro, ist 266 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar. Bisher gibt es im App Store keine Rezension, durch die aktuelle Preiskation wird sich das sicher ändern.

Das Abenteuer-Spiel beschreibt die gefährliche Flucht zweier fiktiver Charaktere aus ihrem Heimatort, Francisco und Amelia. Vater und Tochter sehen in ihrer Heimat keine Chance mehr, sich zu ernähren und fliehen daher durch die Wüste, um in einer anderen Umgebung Frieden zu finden und dort in Ruhe leben zu können. Ihr Leben wird zudem schwer gemacht durch eine dunkle Macht, die den Wüstenplaneten tyrannisiert, indem sie mit Drohnen das notwendige Wasser aus Wolken extrahiert, und den Menschen die Lebensgrundlage raubt.

Cloud Chasers 2

Mit einfachen Fingertipps bewegt man das ungleiche Pärchen, den bulligen Francisco und seine kleine Tochter samt dem Wolkengleiter durch die gefährlichen Umgebungen. Unterwegs stoßen die beiden immer wieder auf plötzlich auftauchende Gegenstände oder Pflanzen, die es zu erkunden gilt. Ein kleiner Vogel übernimmt zudem eine Späher-Funktion und zeigt an, welche Aktionen es in der näheren Umgebung zu entdecken gibt.

Ein ganz einfaches Unterfangen ist Cloud Chasers aber beileibe nicht – vor allem die gefährlichen Drohnen in der Luft können einem schneller zum Verhängnis werden, als einem lieb ist. Nichts desto trotz ist das Spiel eine auch grafisch ansehnliche Abenteuer-Geschichte, die wohl weniger ein reales Fluchtszenario simulieren, als auf die Ursachen von Migration aufmerksam machen will.

Cloud Chasers im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Cloud Chasers erstmals günstiger: Gefährliche Reise einer Flüchtlingsfamilie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Neue CAD-Skizzen des iPhone 7 aufgetaucht

dimensions-iphone-7-768x576

Immer wieder werden von Fertigern oder Hüllenherstellern vermeintlich neue CAD-Skizzen des iPhone 7 veröffentlicht und wir bekommen einen anderen Eindruck des Gerätes. Seit gestern Abend ist eine neue Grafik im Umlauf, die nicht mehr ein längliches Kamera-Loch an der Rückseite darstellt, sondern ein relativ großes Loch mit einem kleinen Blitz an der Seite. Dies würde bedeuten, dass Apple keine Dual-Kamera in das iPhone 7 verbauen wird und lieber auf eine deutlich bessere Rück-Kamera setzt. Weiters ist auf der Skizze auch kein Smart-Connector mehr zu sehen, der eigentlich auch an der Rückseite angebracht sein sollte. Diese Skizze zeigt eigentlich ein komplett anderes Gerät, als es in den letzten Wochen der Fall war.

Abmessungen stimmen überein
Wenn man sich die Höhe und die Breite des vermeintlichen iPhones ansieht, lässt sich feststellen, dass die Höhe und auch die Breite des Gerätes jener des iPhone 6S entspricht und somit zu erwarten ist, dass es hier keine groben Veränderungen am Display geben wird. Apple will offenbar die Grundmaße belassen.

Unklare Gerüchte
Klar ist, dass wir eigentlich nicht viel Konkretes über das iPhone 7 wissen und bislang immer wieder unterschiedlichste Gerüchte aufgetaucht sind, die dann wieder durch ein anderes Gerücht dementiert oder auch außer Kraft gesetzt worden sind. Vielleicht steckt hier auch Taktik von Apple dahinter, um die Presse zu verwirren und um das eigentliche Gerät hinter den vielen CAD-Skizzen zu verstecken. Wir sind gespannt, wie das iPhone 7 schlussendlich aussehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify will eigene Video-Shows produzieren

Spotify verbreitert sein Angebot. Bald sollen neue Video-Shows ins Programm genommen werden. Geplant sind zwölf Serien zur Musikgeschichte, zur Popkultur und Live-Musik. Auftreten werden darin unter anderem Tim Robbins und Russell Simmons, der Mitgründer von Def Jam Records, wie Bloomberg berichtete.

spotify_logo

Der 2006 gegründete Streaming-Anbieter Spotify zählt bisher rund 75 Millionen Benutzer. Der Konzern mit seinen 1.500 Mitarbeitern hat im Jahr 2014 über eine Milliarde Umsatz gemacht. Sein Firmensitz ist in Schweden.

Nur eingeschränkt nutzbar

Die neuen Clips sollen bis zu 15 Minuten lang sein. Spotify wird den Zugang aber einschränken. Die Clips sollen nur in einigen wenigen Ländern zu sehen sein, neben Schweden, den USA und Großbritannien auch in Deutschland. Sie sollen sowohl für Gratis-Kunden als auch für Abonnenten zugänglich werden.

Spotify bietet bisher schon 30 Millionen Musiktitel an. Vor einem Jahr waren schon einmal Videos veröffentlicht worden. Damals kam das Material vom Nachrichtensender BBC und von Comedy Central.

Mit dem aktuellen Schritt versucht Spotify, potenzielle Nutzer zu gewinnen und sie letztendlich der Konkurrenz wie Youtube oder Apple Music streitig zu machen.

Bekenntnis zum Basisgeschäft

Spotify bemüht sich darum, den Eindruck zu vermeiden, dass man sich nun aus dem Musik-Geschäft zurückzieht. „Musik wird immer das Wichtigste bleiben“, erklärte Spotify-Mitarbeiter Tom Calderone. Andererseits sei es der Sinn der neuen Aktion, den Nutzern zu vermitteln, dass Spotify mehr bietet als reine Musik.

Als Beispiele werden die Musik-Dokumentarfilmreihe „Landmark“, die Musik-Show „Rush Hour“ und eine Parodie mit Tim Robbins genannt. In einem späteren Schritt will Spotify weitere Comedy- und Trickfilm-Reihen produzieren lassen.

Spotify ist im Filmgeschäft nahezu gänzlich unerfahren. Ob es damit Youtube mit seiner Nutzerzahl von einer Milliarde ernsthaft ins Grübeln bringen kann, sei dahin gestellt. Doch der Ansatz, eigene Shows zu produzieren, ist definitiv ein richtiger erster Schritt in diese Richtung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple Music lässt Spotify stärker wachsen“

Interessante Aussagen, die das Spotify-Vorstandsmitglied Jonathan Forster jetzt tätigt. Demnach habe Apple den schwedischen Musikdienst beflügelt.

Apple-Music-three-pilars

Seit dem Eintritt von Apple Music in den Markt am 30. Juni 2015 wuchs Spotify offenbar deutlich schneller als zuvor, stellt Forster fest. Eine Beobachtung, die wir bereits im Januar dieses Jahres treffen konnten. Demnach war die zweite Hälfte von 2015 eine der stärksten bei der Wachstumsrate bei Spotify.

Gegenüber Reuters betont Forster (übersetzt):

Es ist toll, dass Apple im Spiel ist. Sie steigern auf jeden Fall das Ansehen von Streaming. Es ist halt sehr schwierig, einen Markt ganz alleine aufzubauen. Seit Apple Music startete, wachsen wir schneller und bekommen mehr Nutzer dazu als zuvor.

Es scheint, als hätten viele Nutzer den Start von Apple Music abgewartet, um sich dann für einen der beiden zu entscheiden. Oder Apple Music hat schlichtweg die Aufmerksamkeit der Kunden auf Streaming gelenkt.

Unklar ist jedoch, ob es sich bei dem „erhöhten Zuwachs“ eher um zahlende Kunden handelt oder Nutzer des Gratis-Angebots von Spotify. Dies gab Forster nicht bekannt.

Während Apple Music 13 Millionen zahlende Nutzer hat, zählt Spotify 100 Millionen Kunden. Davon geben allerdings nur rund 30 Millionen User Geld aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sale: zahlreiche Warhammer-Spiele für iOS reduziert

Alle Warhammer-Fans aufgepasst! Im AppStore gibt es aktuell einen großen Sale mit diversen reduzierten iOS Spielen aus dem Warhammer-Franchise. Sie stammen von unterschiedlichen Entwicklern, die meisten Spiele sind rundenbasierte Strategie-Titel. Wir geben euch einen Überblick über alle reduzierten Warhammer iOS Spiele.

Folgende Warhammer-Spiele für iOS sind aktuell reduziert (alphabetisch sortiert):

-i13000-Chainsaw Warrior (AppStore) ist ein Mix aus Würfel- und Kartenspie. Statt den Download der Universal-App mit normalerweise 4,99€ zu bezahlen, könnt ihr ihn im Moment im Tausch gegen lediglich 1,99€ tätigen.-gki13000-

-i17131-Chainsaw Warrior: Lords of the Night (AppStore) ist ebenfalls von Auroch Digital und die Fortsetzung des ersten Spieles. Hier kostet der Download aktuell ebenfalls nur 1,99€ statt sonst 4,99€.-gki17131-

-i19108-Legacy of Dorn: Herald of Oblivion (AppStore) stammt von Tin Man Games und ist ein Gamebook im Warhammer-Universum. Vorgestellt haben wir euch die Universal-App in diesem Artikel. Der Download kostet aktuell nur 2,99€ statt 5,99€.-gki19108-

-i12289-Space Hulk (AppStore) von Full Control Studios ist einer der Warhammer-Klassiker im AppStore. Das rundenbasierte Strategiespiel, das bereits 2013 im AppStore erschienen ist, gibt es aktuell für nur 1,99€ statt 4,99€.-gki12289-

-i13819-Talisman (AppStore) von Nomad Games ist ein Fantasy-Adventure-Brettspiel für 1–4 Spieler. Die Universal-App wurde von uns hier getestet und kostet aktuell lediglich 2,99€, sonst 6,99€.-gki13819-

-i11589-Ein weiterer Warhammer-Klassiker für iOS ist das Dungeon-Adventure Warhammer Quest (AppStore) von Rodeo Games. Statt 2,99€ müsst ihr die Universal-App aktuell lediglich mit 99 Cent bezahlen. Mehr Infos gibt es in unserem Test.-gki11589-

-i12536-Warhammer 40,000: Armageddon (AppStore) stammt von Slitherine Software und ist ein Fantasy-Kriegsspiel, das im Zweiten Krieg um Armageddon angesiedelt ist. Statt 19,99€ kostet die nur für iPad verfügbare App aktuell nur 9,99€. Mehr Infos gibt es hier.-gki12536-

-i16801-Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) von Rodeo Games ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, dass euch an den Rand des Imperial-Weltalls führt, wo sich eure Space Marines in zahlreichen taktischen Einsätzen gegen die Tyranids durchsetzen müssen. Statt 1,99€ kostet der Download der Universal-App im Moment nur 0,99€. Vorgestellt haben wir euch den Titel in diesem Artikel.-gki16801-

-i21372-Warhammer 40,000 Tactical Objectives (AppStore) ist die jüngste Warhammer-App im AppStore und kostet aktuell nur 2,99€ statt 6,99€. Es handelt sich um die offizielle App zum Warhammer 40,000 Brettspiel.-gki21372-

Der Beitrag Sale: zahlreiche Warhammer-Spiele für iOS reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 ohne Antennenstreifen, aber mit Smart Connector?

Wird das iPhone 7 ohne Antennenstreifen ausgeliefert? Erhält das kommende Apple-Smartphone dafür aber den neuen Smart Connector, den man vom iPad Pro kennt und wird außerdem die Kamera ins Gehäuse eingelassen? Man könnte annehmen, dass es so kommt, aufgrund eines einzelnen Fotos, das ein anonymer Tippgeber eingesandt hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP: Empfehlenswertes FTP-Programm für den Mac nur 1,99 Euro

Server-Admins, Webseitenbetreiber, Entwickler und Co. kommen ohne FTP-Programm nicht aus. Yummy FTP ist reduziert erhältlich.

Yummy FTP

Im Januar gab es Yummy FTP Pro (Mac Store-Link) für günstige 1,99 Euro. Danach wurde der Preis wieder auf bis zu 24,99 Euro erhöht, aktuell gibt es das Programm abermals für 1,99 Euro. Da Yummy FTP wirklich empfehlenswert ist, möchten wir heute noch einmal auf die Sale-Aktion aufmerksam machen.

Bevor wir zu Yummy FTP kommen, ein kurzer Exkurs für Anfänger, die sich aktuell fragen, was es mit diesem FTP wohl auf sich hat. Die Rede ist vom File Transfer Protocol zur Übertragung von Dateien über IP-Netzwerke. „Es wird benutzt, um Dateien vom Server zum Client (Herunterladen), vom Client zum Server (Hochladen) oder clientgesteuert zwischen zwei FTP-Servern zu übertragen (File Exchange Protocol). Außerdem können mit FTP Verzeichnisse angelegt und ausgelesen sowie Verzeichnisse und Dateien umbenannt oder gelöscht werden“, sagt Wikipedia. Auf gut Deutsch heißt das: Wer mit Webseiten arbeitet, überträgt seine Daten per FTP auf den Server.

Yummy FTP Pro ist eine klare Empfehlung

Zurück zu Yummy FTP: Die komplett in deutscher Sprache erhältlich App ist sehr übersichtlich aufgebaut und begrüßt den Nutzer nach dem Start mit einem kleinen Willkommens-Bildschirm, der einige der vielen Features auflistet. Direkt danach könnt ihr einen ersten Server anlegen, mit dem sich Yummy FTP auf Wunsch sofort verbindet. Auf der linken Seite des Programms könnt ihr auf die lokalen Dateien zugreifen, rechts werden die Daten des FTP-Servers gelistet.

Zu den herausstechenden Merkmalen der App gehören unter anderem die automatische Synchronisierung von bestimmten Ordnern oder die Unterstützung für AppleScripts, dank denen man automatische Arbeitsabläufe erstellen kann. Standard-Werkzeuge, wie das direkte Bearbeiten von Dateien auf dem Server oder eine QuickLook-Vorschau, sind natürlich ebenfalls in Yummy FTP integriert. Eine umfangreiche Liste der Funktionen könnt ihr im Mac App Store nachschlagen.

Der Artikel Yummy FTP: Empfehlenswertes FTP-Programm für den Mac nur 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geburtsdatum ändert sich: iOS-Funktion „Kontakt senden“ als Jungbrunnen

Kontakt Senden Whatsapp GeburtsdatumAufgepasst, wenn ihr auf dem iPhone die Funktion „Kontakt senden“ im Zusammenspiel mit WhatsApp benutzt. Wenn ein Geburtsdatum in den Kontaktinformationen enthalten ist, wird die betreffende Person zumindest „auf dem Papier“ mit jedem Versenden einen Tag jünger. ifun-Leser Thorsten hat uns die hier gezeigten Screenshots geschickt und wir konnten das Verhalten problemlos nachvollziehen. Ihr wählt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Littlebook: Neue iPhone-App bringt Facebook-Newsfeed und Status-Updates auf die Apple Watch

Bisher gibt es noch keine offizielle Apple Watch-Anbindung von Facebook. Die iPhone-App Littlebook will dieses Manko beheben.

Littlebook

Auch wenn es wohl eindeutig nicht das beste Nutzererlebnis ist, die eigene Facebook-Timeline auf einem winzigen Screen wie dem der Apple Watch anzusehen, kann es für Fans des sozialen Netzwerks doch nützlich sein, schnell Beiträge liken oder den eigenen Status schnell updaten zu können.

Mit Littlebook (App Store-Link) sind diese Aktionen möglich: Die etwa 11 MB große Anwendung kann zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation iOS 9.2 oder neuer auf dem Apple-Smartphone. Eine deutsche Lokalisierung gibt es von Seiten der Entwickler von Retosoft noch nicht.

Um Littlebook auf der Apple Watch nutzen zu können, heißt es zunächst, die App entsprechend auf dem iPhone zu konfigurieren. Dazu muss man sich mit seinem Facebook-Account anmelden und kann bei Bedarf noch kleine Spezifikationen in den Einstellungen vornehmen, darunter einen Feed-Refresh im Hintergrund und das Leeren des Caches.

Handoff- und Offline-Features in Littlebook

Auf der Apple Watch kann man sich dann entscheiden, ob man den Newsfeed einsehen oder seinen eigenen Status updaten möchte. Letzteres wird über die integrierte Siri-Diktierfunktion realisiert, mittels der man auch sonst Nachrichten beantworten kann. In der zugegebenermaßen wirklich winzig klein daher kommenden Timeline lassen sich Posts durch einen Force Touch liken und auch Videos und Fotos darstellen.

Littlebook bietet darüber hinaus eine Handoff-Funktion, mittels der man das Lesen von Stories nahtlos auf dem iPhone weiterführen kann. Auch ein Offline-Feature zum Aufrufen der letzten Posts auf der Apple Watch ist vorhanden, ebenso wie ein Support für Emojis in der Timeline.

Wie der Entwickler von Littlebook, Reto Stuber, uns in einer E-Mail mitteilte, wird schon bereits an einem Update für die App gearbeitet, das noch in dieser Woche erscheinen soll. Damit wird es eine einstellbare Schriftgröße für den Newsfeed auf der Apple Watch, eine Unterstützung für eine Facebook-2-Faktor-Authentifikation, einen verbesserten Sync und einige Bugfixes geben. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie sich diese praktische App in Zukunft weiterentwickeln wird.

Der Artikel Littlebook: Neue iPhone-App bringt Facebook-Newsfeed und Status-Updates auf die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krazy Wordz

Meine mittlere ist aktuell in der Phase in der sie von Zeit zu Zeit in ihrer eigenen Sprache spricht. Kann sie doch ohne Probleme Minutenlang ihre Fantasie-Wörter runter leiern ohne auch nur ihren Faden zu verlieren. Das passt gerade sehr gut zum neusten Spiel was uns erreicht hat.

Krazy Wordz…

… Klingt schon mal vom Namen her etwas spezieller. Das neuste Partyspiel aus dem Hause Ravensburger gibt es in zwei verschiedenen Versionen. Zum einen in der Familien-Version aber auch in einer nicht ganz jungendfreien-Ausgabe. Beim ersten ist das Alter mit «ab 10 Jahren» angegeben, die Erwachsenen Version startet «ab 16 Jahren». Beide gemeinsam haben die Anzahl spieler. Mindestens drei, maximal bis zu sieben Personen können mitspielen.

Krazy Wordz
Krazy Wordz

Zum Spielumfang gehören:

  • 98 Karten
  • 7 Spieltableaus
  • 165 Aufgabenkarten
  • 8 Zahlenkarten
  • 48 Punkte-Chips
  • 64 Buchstabenplättchen

Zum Spielanfang werden pro Spieler die Tippkarten und das jeweilige Tableau verteilt. Nach angaben der Anleitung platziert ihr dann die Zahlen-, Aufgaben-Karten und die Buchstabenplättchen sowie die Punkte-Chips. Ein jedes Spiel geht über sechs Runden. Gestartet wird bei einer Person eurer Wahl und diese verschiebt sich dann während den ganzen runden jeweils um eine Person im Uhrzeigersinn. Dann geht es erstmal um die Grundverteilung der Spiel-Elemente.
9 Buchstabenplättchen (6 Konsonanten und 3 Vokale) werden vom ersten Spieler ausgeteilt, dazu gesellen sich noch jeweils eine Aufgabenkarte welche wie die Buchstabenplättchen verdeckt vor dem Spieler abgelegt werden.
Nun sollte ein jeder Spieler mit seinen Buchstabenkarten ein Wort auf den Tableau bilden. Hierbei ist es wichtig, dass es dieses Wort nicht gibt, ein Fantasienamen.

Fazit

Krazy Wordz
Krazy Wordz

Die Familien-Ausgabe ab 10 Jahren und die mit ein paar zwei-deutigen-Wörtern belegte Erwachsenen Version wird ab 16 Jahren empfohlen. Unsere beiden Mädels sind noch etwas zu klein für das Spiel, deshalb haben wir das Spiel mit Kollegen ausprobiert. Für einen geselligen und listigen Abend sicherlich eine gute Wahl, kommen doch teilweise echt lustige Wörter zusammen.

Kaufen

Schweiz:
Krazy Wordz – direkt Kauf Link
Krazy Wordz Family – direkt Kauf Link
Deutschland:
Krazy Wordz – direkt Kauf Link
Krazy Wordz Family – direkt Kauf Link
Österreich:
Krazy Wordz – direkt Kauf Link
Krazy Wordz Family – direkt Kauf Link

The post Krazy Wordz appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud Chasers: Flucht durch die Wüste erstmals reduziert

Gut ein halbes Jahr nach dem Release könnt ihr am heutigen Dienstagmorgen Cloud Chasers – A Journey of Hope (AppStore) erstmals günstiger aus dem AppStore laden.

Statt 3,99€ kostet die Universal-App, die komplett frei von In-App-Angeboten und damit ein echter Premium-Download ist, aktuell nur 1,99€. Macht eine Ersparnis von 2€ oder rund 50% für dieses ungewöhnliche und durchaus bewegende Wüsten-Abenteuer.
Cloud Chasers iPhone
Amelia und ihr Vater Francisco müssen aufgrund von Wassermangel die Wüste verlassen und Spire, das Tor zur Welt über den Wolken, erreichen. Doch der Weg durch die Wüste ist wahrlich nicht leicht. Per simpler Taps lotst ihr die beiden durch das endlose Meer aus Sand. Jede Bewegung kostet die beiden Energie, die ihr nur mit dem wenigen Wasser wieder auffüllen könnt, das die beiden tragen können.

Wasser sammeln in den Wolken

Geht euer Flüssigkeitsvorrat zu Neige, könnt ihr Amelia mit einem Gleiter in Richtung Himmel schicken und dort in den wenigen Wolken Wasser sammeln. Zudem warten immer wieder sichtbare oder versteckte Ereignisse sowie Gegenstände und Orte auf euch. Die Geschehnisse werden in deutschsprachigem Text geschildert und stellen euch dann vor die Entscheidung aus mehreren Reaktionen bzw. Handlungssträngen. Ihr solltet mit Bedacht wählen, denn sie haben Einfluss auf den Fortgang und das Wohlergehen eurer beiden Weggefährten. Zudem habt ihr hier die Möglichkeit, Gegenstände für euer Inventar zu sammeln und mit ihnen zum Beispiel Beschädigungen am Gleiter wieder zu reparieren.
Cloud Chasers iPad
Das langsame Gameplay von Cloud Chasers – A Journey of Hope (AppStore) mag nicht jedermanns Geschmack sein. Vor allem optisch kann der Titel, über den ihr hier mehr erfahren könnt, aber durchaus überzeugen. Zu einer Durchschnittwertung im AppStore reicht es bisher nicht…

Der Beitrag Cloud Chasers: Flucht durch die Wüste erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCal Widget

Es besteht keine Notwendigkeit  Ihr Gerät zu entsperren um Ihre Kalenderereignisse zu sehen!
Alle Kalendereinträge als Tag oder die Wochen-Ansicht aus dem Notification Center heraus sehen.

Die App wird verwendet, um vorhandenen Ereignisse aus dem iPhone-Kalenderanzuzeigen:

  • Tag Zeitleiste
  • Wochen Zeitleiste
  • Blättern Sie durch 24 Stunden
  • Blättern Sie durch Tage und Wochen
  • Tippen Sie auf das Ereignis es zu öffnen, Event-oder iPhone-Kalender

WP-Appbox: iCal Widget (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Gerüchte um ein Apple Auto

Die Spekulationen rund um das Apple Auto kommen nicht zur Ruhe. Apple wolle sein «Project Titan» im Silicon Valley auf einem fast 75'000 Quadratmeter grossen Bauland expandieren und ein ehemaliger Google-Angestellter, der seit vergangenem Sommer für den Mac-Hersteller arbeitet, forschte beim Suchmaschinen-Gigant an Elektro-Autos.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-Free Siri: Apple zeigt noch eine Werbung mit Prominenten

Die vergangenes Jahr angestoßene Werbekampagne rund um Siri auf dem iPhone 6s erhält noch ein neues Element. Zusammen mit zahlreichen Prominenten zeigt Apple im Rahmen der kurzen Videos die Möglichkeiten von Siri im Alltag und geht dabei insbesondere immer auf die Hands-Free-Funktion ein. Ein Feature, das im Gegensatz zu den Vorgänger-Modellen beim iPhone 6s und auch beim iPhone SE jederzeit funktioniert, auch wenn das Handy nicht am Kabel hängt.

In dem neusten Spot jedenfalls nutzt Schauspieler Neil Patrick Harris die Sprachassistentin, um sich eine Notiz mit einer Rede vorlesen zu lassen.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Neuer Werbespot mit Neil Patrick Harris

Apple hat in der Nacht einen neuen Werbespot für das iPhone 6s veröffentlicht.

Wie schon beim Clip „Onions“ steht auch diesmal der bekannte Schauspieler Neil Patrick Harris im Mittelpunkt. Er teilt sich die Hauptrolle allerdings mit Siri.

Neil Patrick Harris iPhone 6s

Harris, unter anderem aus „How I Met Your Mother“ bekannt, lässt sich von Siri in „Thank You Speech“ seine Dankesrede vorlesen. Aber seht selbst:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opera VPN: VPN & Werbeblocker, kostenlos und unbegrenzt

Opera VPN blockiert Werbung und gibt Ihnen die Möglichkeit Ihren virtuellen Standort zu ändern. Schalten Sie gesperrte Inhalte frei und halten Sie Ad-Tracker davon ab, Ihr Surfverhalten zu protokollieren – komplett gratis.

Mit Opera VPN erhalten Sie:
– Einen der schnellsten und zuverlässigsten VPN-Dienste
– Freien Zugang, von fünf wählbaren, virtuellen Standorten aus (weitere bald verfügbar)
– Einen integrierter Ad-Blocker für Safari, Chrome und weiteren Apps
– Einen eingebauten Trackerblocker um Ihre Privatsphäre noch besser zu schützen

Opera VPN ist eine der besten und schnellsten Methoden um Zugang zu Ihren Lieblingsinhalten im Netz zu erhalten – komplett kostenlos. Superschnelle VPN-Server und weitere Premium-Features erhalten Sie komplett gratis. Opera VPN ist DIE smarte Lösung für Sie.

Opera VPN enthält kostenlose Werbe- und Trackerblocker! Blockieren Sie lästige Werbung – sparen Sie Zeit, schonen Sie Ihren Akku und Ihre Nerven. Schützen Sie sich vor lästigen Websites, die jeden Ihrer Schritte und Aktivitäten im Netz überwachen wollen.

Opera VPN wird zur Verfügung gestellt von SurfEasy, Inc., einem Unternehmen der Opera-Gruppe. Opera steht seit über 20 Jahren für innovative Web-Technologie und wird weltweit von 350 Millionen Menschen genutzt. Die Performance, die Sie brauchen, von Menschen, denen Sie vertrauen können.

WP-Appbox: Opera VPN: VPN & Werbeblocker, kostenlos und unbegrenzt (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Complete 2016 Learn to Code Bundle for $59

Code Your Way to the Top of the Career Ladder with 8 Courses (101+ Hours) of Training on Python, PHP, Ruby & More
Expires May 09, 2017 23:59 PST
Buy now and get 93% off
Python Tutorial: Learn by Coding


KEY FEATURES

Cement your coding skills by learning Python: server-side interpreted, open-source, non-compiled scripting language commonly used in web and video game development. Begin with the basics of Python 2.7.3, test your progress with frequent quizzes, and segue into more advanced concepts like implementing MySQL. By the end of your last lesson, you'll be well on your way towards mastering one of Google's official programming languages.
    Access 7.5 hours & 7 lessons 24/7 Discover the basics of the Python Interpreter & using scripts Differentiate strings, Booleans, & numbers Build Lists, Tuples, Dictionaries, & Sets to organize & power your code Understand the functionality of control flow in Python Learn advanced topics like MySQL, Comprehensions, & Lambda functions Reach the instructor any time through e-mail

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Miahi Catalin Teodosiu has a degree in Telecommunications and Information Technology from University Politehnica of Bucharest, Romania and also the CCNP, CCNA, CCDA, JNCIA and ISTQB CTFL certifications. He worked as a Network Quality Assurance Engineer since 2010, testing the OS for Nortel/Avaya L3 switches. He has 6+ years experience in the Networking and Testing/Quality Assurance industries, certifications from Cisco, Juniper and the International Software Testing Qualifications Board, and a 4.5/5 average course rating from Udemy. For more details on this course and instructor, click here.
AngularJS for the Real World


KEY FEATURES

AngularJS is a JavaScript framework developed by Google that can help you dramatically improve your efficiency, reduce your coding time, and deliver your next project as a Single Page Application (SPA). Many major companies are looking for expert AngularJS programmers for those very reasons, making this course a valuable addition to your programming skill-set.
    Access 7 hours of content & 69 lessons 24/7 Learn how to setup AngularJS & how its architecture is built Implement a robust form w/ validation, thanks to Angular Forms Build a full backend mock to test your applications Transform your app into a real time application, & use Firebase & Angular to make updated content available on any device in real time Secure your application by building authentication & authorization functionalities

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Alessandro Russo is a Software Engineer with almost 13 years' experience across multiple sectors, ranging from Fashion Industry to TLC, Financial, Media companies and Supply chains. He has a strong expertise in Oracle PL/SQL Database Analysis/Development. His skills encompass Database Design, Analysis and Development. Driven from a continuous improvement attitude, Alessandro is always keen to learn everything that concerns new technologies, and has built a strong expertise and interest in MVC/MVVM/MV* Web Design/Development using HTML4/5 & CSS3, Javascript/Jquery, PHP (OOP) and a range of frontend and backend frameworks (AngularJS, Laravel, CodeIgniter, NodeJS, React). Lastly, he is interested in Web Marketing, SEO and Online Teaching. He is the founder of WebYourMind, a Web Agency specialized in highly scalable applications as well as Web Marketing, Online Education and Social Media. For more details on this course and instructor, click here.
Build Professional Websites with HTML5 & CSS3


KEY FEATURES

If you've ever thought about learning web development, then this course is for you. By delving into HTML5 and CSS3, two of the most basic and productive web coding languages, this course will provide you your first step towards a high-paying and flexible career in web engineering. Build responsive websites and learn core fundamentals to web development in this easily accessible course.
    Access 7 hours of content & 78 lessons 24/7 Complete code exercises to test your skills Develop your own website Learn HTML5 & CSS3 Reach the instructor 24/7 via e-mail

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Jazeb Akram loves to teach and is very passionate about development and assisting others to achieve success in the field of programming. He is a developer and web designer with the great passion for building beautiful new Desktop/Web Applications from scratch, and has been working as a Freelancer since 2011. Jazeb has a university degree in Computer Science, and a published research paper in Software Quality Assurance. For more details on this course and instructor, click here.
Learn Web Development by Creating a Social Network


KEY FEATURES

You've probably heard of Facebook, right? Well, in this course you'll learn the basic concepts behind that and other social networks, and learn to implement them yourself. That's right: you can build your very own social network. It all starts here.
    Access 7 hours of content & 80 lessons 24/7 Discover the full development stack using JavaScript Use a project-based approach to learn course material Introduce yourself to HTML, CSS, & JavaScript Store & query your data w/ MongoDB Learn DOM access & manipulation

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Pablo Farias Navarro is a software developer and founder of ZENVA. Pablo has been programming since 1996 and has taught programming to over 100k students. By following our usual project-based approach, by the end of this course you’ll have the skills to create solid web applications. For more details on this course and instructor, click here.
PHP OOP & PDO with Projects for Beginners


KEY FEATURES

PHP is a server side scripting language which is used to create web applications and dynamic websites. However, the procedural PHP is less useful in creating highly professional, easy to manage web apps without the application of OOP (Object Oriented Programming). This course will teach you OOP in PHP, and put you on track to developing functional large web applications.
    Access 5 hours of content & 40 lessons 24/7 Learn the basics of PHP & OOP Discover & implement databases/tables, and how to implement them in your code Use the admin panel to manage your framework

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Abdul Wali is a pro-blogger, web developer & SEO marketer. He loves to code in PHP, jQuery, HTML5, CSS3, JavaScript, Ajax, and more. He also manages several websites from his living room, and is an experienced marketer with expertise in SEO, SEM, SMM, PPC, and Google Adsense. For more details on this course and instructor, click here.
Total Web Development Course


KEY FEATURES

This is the all-encompassing course for any level of programmer looking to jump into web development! Covering HTML, CSS, JavaScript, jQuery, Bootstrap, PHP, MySQL, and Wordpress, this in-depth training will provide you with the background you need in a wide variety of coding languages. By course's end, you'll bolster your resume for competitive, high-paying positions.
    Access 22.5 hours of content & 281 lessons 24/7 Learn from real world examples Download course files & work at your own pace Use code samples & course challenges to test your progress Link to top resources to supplement your learning

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Providing Smart digital solutions online since 2001, Laurence Svekis am considered a true web technology expert. Having professional experience in a wide range of digital areas. Everything from Search Marketing, Video Marketing, Content Creation, User Experience, application architecture, and web programming. Understanding how users flow through the web and learning what drives users to interact online has been the cornerstone of what Laurence does. The more seamless the process the better the user experience and the more likely they are to interact again and share their experiences. After launching his first websites he quickly realized that to get traffic on your site you need to be able to market online. Researching and using personal experimentation as to what are the most successful ways to effectively drive traffic to his websites, he was able to successfully build multiple success eCommerce sites. He used his expertise to provide Search Engine Marketing Services SEO to 100's of clients. In the advent of Social Media in 2006, he had identified it as an excellent opportunity to drive traffic and connect with users. He created many successful sites that integrated with Myspace and then later into Facebook. He was able to monetize the traffic on several platforms, driving in some cases 10K+ clicks daily to the various platforms.. Applications he has created have entertained, informed and engaged tens of millions of people and he has over billions of page views on various platforms. For more details on this course and instructor, click here.
The Complete Ruby on Rails Developer Course


KEY FEATURES

Ruby on Rails is one of the most popular web development frameworks, and a useful tool used by both startups and more established companies to build strong graphic user interfaces, and responsive websites and apps. Through homework assignments, quizzes, coding exercises, and free web-based resources alongside the video lectures, students will learn and be able to implement this language quickly. This is an excellent crash course in an extremely useful web development framework.
    Access 31.5 hours of content & 283 lessons 24/7 Implement Ruby w/ Object Oriented Programming & build multiple mini-projects Use Rails 4 w/ a cloud-based Integrated Development Environment so no setup necessary Work w/ Amazon Web Services S3 bucket for storage & Sendgrid for production e-mail functionality Enhance your learning experience w/ free live support Discover Ajax, jQuery, JavaScript, & Bootstrap throughout the course

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Mashrur Hossain has been a technology professional for over a decade and holds degrees in Computer Science and Economics. He has worked with Enterprise Software Systems throughout his career with roles played in analysis, development and management. He leads projects using both agile and waterfall methodologies and is well versed in the inner workings of the software development and delivery world. He has dedicated a good amount of time over the last 7 years on-boarding new analysts and developers and working with them to build and maintain systems. He is very passionate about web application development and enjoys prototyping and building web apps in entrepreneurial pursuits. Ruby on Rails has proven to be a very strong force in this field and is especially powerful for startups looking to prototype ideas rapidly and subsequently building on that platform as the ideas catch on. For more details on this course and instructor, click here.
Learn By Example: The Foundations of HTML, CSS & JavaScript


KEY FEATURES

There are many short cuts in web coding that may ultimately lead to issues down the line. This course will teach you solid fundamentals of JavaScript, HTML, and CSS, and give you the skills you need to write efficient and lasting code. Perfect for the inexperienced, this course provides a great background in a range of popular web coding frameworks that will facilitate the learning of other languages in the future.
    Access 13 hours of content & 93 lessons 24/7 Begin your programming path w/ basic HTML Understand inheritance & selection in CSS, two essential concepts Discover closures & prototypes in JavaScript, and how they differ from other languages Learn JSON & its importance to linking back-ends written in Java/front-ends written in JavaScript Use the Document-Object-Model to tie it all together Reach the instructors any time by e-mail

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

Compatibility

    Internet required

THE EXPERT

Loonycorn is comprised of four individuals—Janani Ravi, Vitthal Srinivasan, Swetha Kolalapudi and Navdeep Singh—who have honed their tech expertises at Google and Flipkart. The team believes it has distilled the instruction of complicated tech concepts into funny, practical, engaging courses, and is excited to be sharing its content with eager students. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS X Cleanup Suite for $9

Slow Mac? Clean It Up & Speed It Up with 6 Powerful Apps
Expires June 09, 2016 23:59 PST
Buy now and get 77% off




KEY FEATURES

It's an unfortunate truth that even Macs slow down over time. We can't stop that entirely, but this Cleanup Suite will definitely slow down the process. With six apps designed to speed up your Mac, clear disk space, and clean up memory, your Mac will be back to optimal speed in no time.
    Delete unused apps & files w/ App Uninstaller Easily identify & delete the biggest files and folders w/ Disk Usage Analyzer Remove unnecessary files & renew caches and logs w/ System Cleaner Use the Advanced Duplicates Finder to easily find & delete duplicates Clean cached RAM memory & free up memory w/ the RAM Manager Scan hard disk volumes, CD & DVD disks, flash drives, external storage disks, mounted DMG volumes & folders w/ Disk Scanner's FileVault Protection

PRODUCT SPECS

Details & Requirements

Includes:
    App Uninstaller Disk Analyzer System Cleaner Duplicate Finder RAM Manager Disk Scanner

Compatibility

    Mac OS X

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Minor updates included Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: