Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.026 Artikeln · 3,73 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Fotografie
7.
Wirtschaft
8.
Produktivität
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Ed Sheeran
6.
Camila Cabello
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Frei.Wild
10.
Portugal. The Man

Alben

1.
Eminem
2.
LINKIN PARK
3.
The Kelly Family
4.
G-Eazy
5.
Verschiedene Interpreten
6.
John Williams
7.
Kollegah & Farid Bang
8.
Die drei ???
9.
Scooter
10.
Asking Alexandria

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Sebastian Fitzek
7.
Andreas Gruber
8.
Dan Brown
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Poppy J. Anderson
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

344 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

26. April 2016

Stock + Pro 3.5.1 - $29.99



Stock + Pro is the most popular investment app for OS X. Designed to be easy to pick up for beginners while packing advanced tools for seasoned veterans, Stock + Pro helps you know exactly what is going on with your portfolio.

The clean and organized interface makes it easy to focus on analyzing one stock or seeing the big picture moves of the entire market.

  • Interactive charts can be loaded with a variety of technical indicators
  • Heat maps give quick visual clues as to what’s hot and what’s not
  • Portfolios can be represented in over 170 different currencies
  • Company news and StockTwits keep you in the loop
  • Trigger alerts let your Mac identify certain market conditions for you
  • Scrolling ticker tape
  • Dozens of other features!


Version 3.5.1:
  • New Alternative Data Provider (Beta)
  • New All Time Gain/Loss % Column
Bug Fixes:
  • Cmd+Z (undo) will remove last drawn trend line
  • Fixed a bug with WL column resizing and larger font sizes
  • Chart Export now includes legend
  • Fixed a charting issue with COP=X, CVX, DG, and NCZ


  • OS X 10.9 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music nun mit 13 Millionen Abonnenten

Neben der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen für die ersten drei Monate dieses Jahres, hat Apple auch neue Zahlen zu Apple Music herausgegeben. Demnach nutzen bereits 13 Millionen Menschen den Streaming-Dienst.

apple-music1

Noch im Februar hatte Apple Music 11 Millionen Accounts. Das Wachstum ist damit mehr als solide. Zum Vergleich: Spotify ist mit derzeit 30 Millionen Abonnenten Marktführer, hat allerdings auch einige Jahre Vorsprung.

Apple versucht mit Apple Music stets exklusive Deals an Land zu ziehen. So bewarb der Konzern erst vor kurzem das neue Album des Musikers Xavier Naidoo „Nicht von dieser Welt 2“. Auch exklusive Videoinhalte sind in Planung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Nur“ 51 Millionen iPhones: Apples erstes Negativ-Quartal seit 2003

zahlenWie bereits (mit hängendem Kopf) angekündigt hat Apple heute die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2016 bekannt gegeben und lässt auf die Rekordergebnisse vom Q1/16 eine Enttäuschung folgen. Die wichtigste Kennziffer vorweg: Im zweiten Fiskal-Quartal 2016 konnte Apple nur noch 51 Millionen iPhone-Einheiten verkaufen – 393 pro Minute – und liegt damit 10 Millionen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Aktie bricht nachbörslich um 7 Prozent ein

Die frisch veröffentlichten Quartalszahlen: Die erste Reaktion der US-Börse – es geht abwärts.

Nachbörslich verliert die Apple-Aktie (Stand 22.49 Uhr) glatte 7 Prozent. Derzeit liegt sie nur noch bei 98 Dollar, heute Nachmittag waren es 105 Dollar. Im Laufe des nachbörslichen Handels dürfte es zu extremen Schwankungen kommen.

iPad-Minus sogar 19 Prozent

Die Kennziffern missfallen den Börsianern in einer ersten Reaktion natürlich deutlich. Verglichen mit dem Vorjahresquartal gab es 16 Prozent weniger iPhone-Verkäufe, die Mac-Verkaufszahlen fielen um 12 Prozent, die iPad-Verkaufszahlen sogar um 19 Prozent. So gesehen kein Wunder, dass die ersten Reaktionen der Börse so drastisch ausfallen.

Aktie Boerse

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Quartalszahlen: Erster Umsatzrückgang seit 13 Jahren

Apple Store Thumb

Am Dienstag Abend hat Tim Cook und sein Team die Geschäftszahlen fürs zweite Quartal bekannt gegeben. Während man sich zwar immer noch über Milliarden Gewinne freuen darf, muss Apple in dieser Runde zum ersten Mal seit 2003 einen Rückgang in Sachen Umsatz und Gewinn einstecken.

Im Q2 von fiscal 2016 konnte Apple 50,6 Milliarden Dollar umsetzen. Daraus entsprang ein Reingewinn von 10,5 Milliarden Dollar. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 58 Mrd. und der Gewinn bei 13 Mrd.

iPhone und iPad

51,1 Millionen iPhones gingen über den Ladentisch. Das sind 16% weniger als im Vorjahr, was direkt für den Rückgang des Umsatzes verantwortlich ist. Den Rekord aus dem letzten Jahr konnte man damit bei weitem nicht erreichen. In Sachen iPads kann man 10,2 Millionen Stück festhalten. Hier muss man sogar ein Minus von 19% eintragen.

Macs

Von seinen Computern lieferte Apple im zweiten Quartal 4 Millionen aus, ebenfalls weniger (eine halbe Million) als im Vorjahr.

Die Analysten hatten im Vorfeld also richtig geschätzt. Apple musste den ersten Rückgang in 13 Jahren verkünden. Selbst das größte Wachstum muss eben irgendwann abreißen.

In den kommenden Minuten werden sich Tim Cook und Luca Maestri den Fragen der Investoren stellen. Wir werden alles interessante aus dem Conference Call zusammenfassen.

Bild via

The post Apple Quartalszahlen: Erster Umsatzrückgang seit 13 Jahren appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Quartalszahlen (Q2 2016): iPhone-Hersteller muss aus dem Quark kommen

Apple hat am Abend seine Quartalszahlen für das Fiskalquartal Q2 2016 präsentiert. Das erste mal sind die iPhone-Verkaufszahlen rückläufig und der Konzernumsatz im Jahresvergleich ebenfalls. Die Schonfrist für das Unternehmen aus Cupertino ist endgültig vorbei. Während man Investoren immer vorwirft, zu kurzfristig zu denken, haben sie im Fall von Apple unter dem Strich aber sehr viel Geduld gehabt. Es wird Zeit für Tim Cook, die Handbremse zu lösen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen für Q2 2016: 50,6 Mrd. Umsatz, 51,1 Mio. verkaufte iPhones

Am heutigen Dienstag veröffentlicht Apple die Quartalszahlen für das zweite Fiskal-Quartal 2016, das die Monate Januar bis März 2016 abdeckt – das kommt dadurch zustande, dass das Kalenderjahr und das Finanzjahr bei Apple nicht synchron laufen. Das Unternehmen hat in den drei Monaten einen Umsatz von 50,6 Mrd. Dollar erwirtschaftet bei einem Gewinn von 10,5 Mrd. Dollar.

Erstmals seit 2003 rückläufig

Wie die Analysten – und eigentlich auch Apple selbst – schon erwartet haben, war das zweite Quartal 2016 keines, das mit Rekorden auf sich aufmerksam macht. Es ist dabei das erste Mal seit dem zweiten Quartal 2003, dass Apple weniger Umsatz generierte als im Vorjahresquartal. Der Grund dafür liegt im Grunde genommen an allem: iPhones, iPads, Macs – von allem wurde leicht weniger verkauft als im Vorjahr.

iPhones mit größtem Rückgang

Besonders was iPhones angeht, musste Apple Federn lassen. Im Vorjahr 61,17 Millionen iPhones, 12,62 Millionen iPads und 4,56 Millionen Macs verkauft. In den vergangenen drei Monaten waren es 51,1 Mio. iPhones, 10,2 Mio. iPads und 4,03 Mio. Macs. Dazu kommen Umsätze aus den Dienstleistungen, etwa aus dem iTunes Store, in Höhe von 6 Mrd. Dollar (Vorjahr: 5,00 Mrd. Dollar) und „Sonstige“ Einnahmen (darunter Apple TV, Apple Watch und iPod) mit 2,0 Mrd. Dollar (Vorjahr: 1,69 Mrd. Dollar).

Die Summe aller Umsätze liegt bei 50,6 Mrd. Dollar (Vorjahr: 58,01 Mrd. Dollar), der Gewinn bei 10,5 Mrd. Dollar (Vorjahr: 13,6 Mrd. Dollar) – das entspricht einer Gewinnmarge von 39,4 Prozent (Vorjahr: 40,8%). Der Umsatz ging somit um 13 Prozent, der Gewinn um 22 Prozent zurück.

Blick in die Zukunft

Apple erklärt, dass man für das dritte Fiskalquartal 2016 einen Umsatz von 41 bis 43 Milliarden Dollar erwartet. Die zu erwartende Gewinnmarge soll bei 37,5 bis 38 Prozent liegen. Das dritte Fiskalquartal 2016 wird im Juni zu Ende gehen, entsprechend dürften die Zahlen im Juli bekanntgegeben werden.

[Pressemitteilung]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Q2/2016 Quartalszahlen: 51,2 Millionen verkaufte iPhones, 10,5 Milliarden Dollar Gewinn

Apple Q2/2016 Quartalszahlen bekannt gegeben. Vor ein paar Tagen hatten wir euch bereits auf den heutigen 26. April 2016 hingewiesen. Ursprünglich wollte Apple die Quartalszahlen am gestrigen Montag bekannt geben, aufgrund der Tatsache, dass ein ehemaliges Mitglied des Apple Aufsichtsrates verstoben ist, wurde die Bekanntgabe um einen Tag verschoben.

iphonesq2_2016

Vor wenigen Minuten hat Apple die Zahlen vorgelegt. Per Pressemitteilung gab Apple die Zahlen für das zweite fiskalische Quartal 2016 und somit für die Monate Januar bis März 2016 bekannt. Das zweite fiskalische Apple Quartal ist gleichzeitig das erste Kalenderquartal 2016.

Apple Q2/2016 Quartalszahlen

Apple hat die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Nach einem starken Weihnachtsquartal geht es im ersten Quartal eines jeden Jahres immer etwas ruhiger zur Sache. Apple konnte im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 10,5 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 50,6 Milliarden Dollar verzeichnen (1,90 Dollar pro Aktie). Im Q2/2015 waren es 13,6 Milliarden Dollar Gewinn (2,33 Dollar pro Aktie) und 58 Milliarden Dollar Umsatz. Die Marge lag bei 39,4 Prozent (40,8 Prozent im Q2/2015). Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 67 Prozent (Q2/2015: 69 Prozent).

Verkaufszahlen: iPhone, iPad und Co.

  • 51,2 Millionen iPhones (Q2/2015: 61,2 Millionen iPhones)
  • 10,3 Millionen iPads (Q2/2015: 12,6 Millionen iPads)
  • 4,0 Millionen Macs (Q2/2015: 4,5 Millionen Macs)

„In Anbetracht des gesamtwirtschaftlichen Gegenwinds hat unser Team äußerst gut agiert“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Wir sind mit dem kontinuierlich starken Umsatzwachstum bei den Services sehr zufrieden, dank der unglaublichen Stärke des Apple Ökosystems und unserer wachsenden Basis von über einer Milliarde aktiver Geräte.“

„Wir haben einen starken Cash-Flow aus dem operativen Geschäft in Höhe von 11,6 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet und 10 Milliarden US-Dollar durch unser Kapitalrückzahlungsprogramm an unsere Aktionäre im Laufe des Quartals zurückgezahlt“, sagt Luca Maestri, CFO von Apple. „Dank der Stärke unserer Finanzergebnisse freuen wir uns heute bekannt zu geben, das Programm auf 250 Milliarden US-Dollar aufzustocken.“

Ausblick

Auch auf das laufende Quartal gibt Apple einen Ausblick. Für das dritte fiskalische Quartal 2016 erwartet der Hersteller einen Umsatz zwischen 41 und 43 Milliarden Dollar. Die erwartete Marge liegt zwischen 37,5 und 38 Prozent.

Conference Call

Ab 23 Uhr wird Apple weitere Zahlen und die wichtigsten Fakten im Rahmen des Conference Calls bekannt geben. Neben Apple CEO Tim Cook wird sich Apples Finanzchef Luca Maestri den Fragen stellen. Die wichtigsten Aussagen des Conference Calls findet ihr morgen früh hier auf Macerkopf.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Zahlen da: 16 Prozent weniger Verkäufe beim iPhone

Soeben hat Apple die Quartalszahlen für die Monate Januar bis März 2016 veröffentlicht.

Wie bereits vorab von Apple kommuniziert, ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal gefallen. Der erste Umsatzrückgang seit 13 Jahren muss jetzt von den Börsianern bewertet werden. Apple weitet zudem sein Aktienrückkauf-Programm um weitere 50 Milliarden Dollar aus.

Hier die wichtigsten Kennziffern aus dem Finanzbericht:

Umsatz:

50,6 Milliarden Dollar

Vorjahresquartal: 58 Milliarden Dollar

Gewinn:

10,5 Milliarden Dollar (1,90 Dollar pro Aktie)

Vorjahresquartal: 13,6 Milliarden Dollar (2,33 Dollar pro Aktie)

iPhone:

51,1 Millionen verkaufte Geräte

Vorjahresquartal: 61,2 Millionen

iPad:

10,2 Millionen verkaufte Geräte

Vorjahresquartal: 12,6 Millionen

Mac:

4,0 Millionen verkaufte Geräte

Vorjahresquartal: 4,5 Millionen

Erstes Fazit:

Die Zahlen liegen am unteren Ende der Analysten-Erwartungen. Rund 7 Milliarden Dollar weniger Umsatz! Apples Zahlenwerk dürfte spätestens im Quartal September bis Dezember 2016 wieder deutlich mehr Fahrt aufnehmen. Im Herbst stehen das neue iPhone 7 und die 2. Watch-Generation an. Bereits im Sommer zur WWDC könnte es einen MacBook-Pro-Refresh geben.

Um 23 Uhr beginnt der Conference Call

Tim Cook und Finanzchef Luca Maestri stellen sich den Fragen der Analysten. Sollten es spannende Erkenntnisse geben, melden wir uns gewohnt aktuell vom Conference Call.

iPhone 6s Plus

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Finanzzahlen Q2 2016: Dieses Mal ist alles anders

Es ist wohl nicht leicht für das erfolgsverwöhnte Unternehmen Apple zum ersten Mal seit 13 Jahren einen Rückgang in den Unternehmenszahlen zu verkünden. Doch das verhältnismäßig hohe Wachstum muss irgendwann ein Ende haben. Nun ist es soweit, die Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Finanz-, aber erste Kalenderquartal sind da.

shutterstock_364799366

Apples Umsatzzahlen

Los geht es wie immer mit den allgemeinen Daten zum Konzern. Apple konnte im abgelaufenen Jahresviertel 50,6 Milliarden Dollar Umsatz in die Kasse spülen. Der Vergleich zum Vorjahr zeigt dabei den bereits erwarteten Rückgang – letztes Jahr waren in dem Zeitraum 58,01 Milliarden Dollar. Schuld daran ist vor allem das schwache iPhone. Der Gewinn betrug 10,5 Milliarden Dollar.

iPad-Verkaufszahlen (-19,2 Prozent).
Auf dem iPad-Markt hat sich im letzten Quartal nichts getan. Und auch letztes Quartal zeichnete sich bereits eine langatmige Talfahrt ab. Entsprechend nüchtern sehen auch die Zahlen in diesem Jahresviertel aus. Apple setzte in den drei Monaten 10,2 Millionen iPads ab. Im zweiten Finanzquartal 2014 zählte man noch 12,62 Millionen.

Mac-Verkaufszahlen (-12,3 Prozent).
Ähnlich sieht es beim Mac aus, auch wenn die Zahlen hier relativ konstant bleiben. Konnten im Vorjahr zu der Zeit noch 4,56 Millionen Stück abgesetzt werden, liegt die Zahl in diesem Quartal bei 4 Millionen.

iPhone-Verkaufszahlen (-16,3 Prozent).
Das iPhone in der Krise? Schon seit Jahresbeginn beschwören Analysten das Schicksalsjahr für das Apple-Handy hervor, beginnend mit dem Q2 2016. Die starken 61,17 Millionen Geräte aus dem Vorjahr sind auch schwer zu knacken. Im abgelaufenen Quartal zählte Apple unterm Strich 51,2 Millionen Absätze.

Apple-Umsatz in einer Grafik

Bildschirmfoto 2016-04-26 um 22.34.20

Vergleich der beliebtesten Produkte

Bildschirmfoto 2016-04-26 um 22.43.01

(Bild: JStone, Shutterstock)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalsbericht Q2/2016: 50.6 Milliarden USD Umsatz und 10.5 Milliarden USD Gewinn

Heute Abend nach Börsenschluss in New York veröffentlichte Apple den Geschäftsbericht (englische Medienmitteilung) für das zweite Fiskalquartal 2016. In der Zeitspanne zwischen Januar und März 2016 verbuchte Apple Einnahmen in der Höhe von 50.6 Milliarden Dollar (minus 12.77 Prozent). Der Gewinn betrug 10.5 Milliarden US-Dollar (minus 22.79 Prozent). Das ist das erste Quartal seit dreizehn Jahren, in dem Apple gegenüber dem Vorjahresquartal kein Wachstum erzielen konnte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple in der Krise: Umsatz- und Gewinnrückgang im zweiten Quartal, deutliches Minus beim iPhone-, Mac- und iPad-Absatz

Schlechte Nachrichten aus dem Hause Apple: das kalifornische Unternehmen gab mit den heute veröffentlichten Zahlen des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2016 nicht nur den ersten Umsatzrückgang seit 13 Jahren bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-ID-Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren

In den Apfeltalk-Foren werden in letzter Zeit Meldungen über eventuell gekaperte Apple-IDs gepostet. Apple bietet eine simple, zum Teil nervige aber dennoch effektive Möglichkeit an, den Zugriff auf die persönlichen Daten des Accounts sicherer zu machen.

Aus der Zwei-Stufen-Authentifizierung wurde die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Ehemals als Zwei-Stufen-Authentifizierung bekannt und nach wie vor angewandt, findet sich nun die...

Apple-ID-Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay WOWs!: Apple TV 4 mit 64GB für 165€, Logitech Harmony 950 für 139€ und TP-LINK Netzwerkkamera für 26,90€

Heute gibt es wieder super Schnäppchen bei den eBay WOW!-Angeboten.

Zum einen wird der Apple TV der 4. Generation mit 64GB Speicherplatz für nur 165€ angeboten. Ich habe Apples Set-Top-Box gleich zum Release mit 32GB noch für 199€ gekauft und bin sehr zufrieden damit. Der aktuelle Vergleichspreis laut Idealo liegt bei 179,90€.

 

Wer mit dem Gedanken spielt in eine Universalfernbedienung zu investieren kann sich heute für 139€ die gute Logitech Harmony 950 bestellen. Der Idealo-Vergleichspreis liegt hier bei 159,99€.

 

Bei der TP-LINK NC200 Netzwerkkamera lässt sich mit 26,90€ (Vergleich: 29,90€) nicht so viel sparen, aber vielleicht habt ihr ja einen praktischen Anwendungsfall für die günstige und featurereiche Kamera.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch generiert mehr Umsatz als Rolex

Von Anfang an hat Apple zu verstehen gegeben, dass man die Apple Watch Verkaufszahlen nicht bekannt geben wird, um dem Wettbewerb keinen Vorteil zu bieten. Dieser Ankündigung bleibt Apple bisher treu und so wird das Unternehmen auch heute im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen die Apple Watch Verkaufszahlen nicht einzeln auflisten. Einschätzungen zufolge ist die Apple Watch jedoch alles andere als ein Flop.

facebook_messenger_apple_watch

Apple Watch: Alles andere als ein „Flop“

Seit dem Verkaufsstart der Apple Watch heißt es regelmäßig, dass Apple mit seiner Smartwatch einen Flop hingelegt hat und die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen liegen. Doch wer definiert Flop eigentlich? Gestern berichtete das Wall Street Journal, dass Apple in den ersten zwölf Monaten nach dem Verkaufsstart im April 2015 rund 12 bis 13 Millionen Exemplare verkaufen konnte. Damit dürfte Apple rund 6 Milliarden Dollar Umsatz generiert haben.

Kein anderer Hersteller wird mehr Smartwatches abgesetzt haben. Die Apple Watch steckt zwar nicht mehr in den Kinderschuhen, nichtsdestotrotz bietet dieses noch enormes Verbesserungspotential und Apple wird alles daran setzen, die Watch kontinuierlich weiter zu verbessen.

Zwei Beispiele, um das Ganze in Relation zu setzen. Apple generierte mit der Apple Watch mehr Umsatz als Rolex (4,5 Milliarden Dollar im Jahr 2015). Die gesamte Schweizer Uhreindustrie verbuchte im letzten Jahr einen Umsatz von 20 Milliarden Dollar. Somit generiert Apple mit der Apple Watch ein Viertel des Umsatzs und das im ersten Jahr der Verfügbarkeit.

Alles andere als ein Flop, oder?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox: Project Infinte ermöglicht Cloud-Speicher ohne Festplattennutzung

Dropbox war vom Konzept her immer ein Ordner auf der Festplatte, der im Internet gespiegelt wird – alle Daten in der Cloud sind gleichzeitig auch auf der lokalen Festplatte. Mit Project Infinite stellt Dropbox ein Feature vor, das von den mobilen Apps schon bekannt ist: Die Daten werden nur bei Bedarf heruntergeladen.

Nur ein Link auf der Festplatte

Dropbox hat eine neue Funktion vorgestellt. Unter dem Namen „Project Infinite“ will das Unternehmen vor allem Geschäftskunden ansprechen. Im Grunde ist das Feature nur auf dem Desktop neu, denn auf mobilen Geräten funktionieren die Apps schon seit eh und je genau so.

Statt alle Daten der Dropbox lokal zu speichern, finden sich damit nur Links zu den Dateien im Finder oder im Explorer. Sie werden bei Bedarf heruntergeladen, wenn man sie öffnen will. Während das Vorgehen auf einem Smartphone aufgrund des begrenzten Speicherplatzes (und oftmals Traffic-Limits beim Mobilfunkvertrag) ein notwendiges Übel ist, wird es auf dem Desktop nicht so angesehen.

Zeiten ändern sich

Das hat sich in den letzten Jahren aber ein wenig geändert. Laptops werden immer beliebter und Dropbox beim Speicherplatz immer großzügiger. Schon jetzt bekommt man gegen Bezahlung bis zu 1 TB Speicher. Wer auf SSDs setzt, kann oftmals die komplette Größe gar nicht nutzen, weil die SSD kleiner ist als die Dropbox.

Aktuell wird die Funktion seitens Dropbox nur bei Geschäftskunden ausgerollt. Voraussetzung dafür ist Windows 7 oder neuer bzw. OS X 10.9 oder neuer. Künftig sollen noch mehr Anwender in den Genuss dieses Features kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google, Uber & Ford setzen sich für selbstfahrende Autos ein

Google, Uber & Ford setzen sich für selbstfahrende Autos ein auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wenn es um Innovationen geht, sind viele Unternehmen wie Google schnell mit dabei, unter anderem auch in Bezug auf selbstfahrende Autos. Da passt es ins Bild, dass sich unter anderem...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Google, Uber & Ford setzen sich für selbstfahrende Autos ein erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goo Saga: Toller Premium-Platformer um einen liebenswürdigen Schleimball und seine Abenteuer

Die griechischen Entwickler von Toka Loka Games legen großen Wert auf atmosphärische mobile Games. In Goo Saga beweisen sie ihr Können.

Goo Saga

Goo Saga (App Store-Link) ist frisch im deutschen App Store erschienen und lässt sich dort als werbe- und In-App-freier Titel zum Preis von 4,99 Euro herunterladen. Das 210 MB große Spiel erfordert mindestens iOS 6.0 oder neuer auf iPhone oder iPad und lässt sich in englischer Sprache spielen.

In insgesamt 20 Leveln, die der Gamer in drei Spielmodi (Normal, Survival, Time Trial) absolvieren kann, trifft der kleine Schleimball auf vier große Endgegner und zwölf verschiedene Feindestypen. Im Verlauf des von Goo Saga besteht die Möglichkeit, die eigene Figur mit acht unterschiedlichen Fähigkeiten zu verbessern, um besser für das Abenteuer gerüstet zu sein.

Goo Saga-Schleimball kann seinen Aggregatzustand verändern

Das Gameplay selbst ist typisch für einen Platformer und beinhaltet entsprechende virtuelle Buttons zum Vor- und Zurücklaufen sowie zum Springen und Eliminieren von Gegnern. Zudem kann der wabbelige Protagonist seinen Aggregatzustand über einen Schieberegler auf dem Display verändern – so ist er beizeiten flach wie eine Flunder und kann daher auch Engstellen problemlos passieren.

Um den Wiederspielwert zu erhöhen, haben die Entwickler von Toka Loka Games zwei alternierende Enden geschaffen, zudem gibt es immer wieder kleine Zwischensequenzen in den Leveln, sowie einen eigenen Level-Editor, sofern man selbst kreativ werden möchte. Auch das liebevolle Design, zwischenzeitliche kleine Puzzles und eine Menge Herausforderungen lassen Goo Saga zu einer echten Empfehlung für Platformer- und Jump’N’Run-Fans werden. Wer noch weitere Eindrücke benötigt, kann sich abschließend den YouTube-Trailer zum Spiel ansehen.

Der Artikel Goo Saga: Toller Premium-Platformer um einen liebenswürdigen Schleimball und seine Abenteuer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Top-Apps im Bundle: Bezahlt was Ihr wollt

Ein neues Mac-App-Bundle bietet 13 tolle Apps zum Pay-What-You-Want-Preis.

Bezahlt was Ihr wollt: Mit dabei sind viele Top-Apps aus unterschiedlichen Kategorien, die normalerweise einzeln deutlich mehr kosten:

Spring Bundle

In dem Bundle sind diese Apps dabei:

  • Flux
  • Hands Off!
  • AfterShot Pro
  • Screens
  • Owlet
  • FoldersSynchronizer
  • Pomodoro Timer Pro
  • iClip
  • FilePane
  • AllMyMusic
  • Marked
  • skEdit
  • Emulsion App

Bezahlt Ihr mehr als der Durchschnitt, der aktuell etwa bei umgerechnet 13 Euro liegt, erhaltet Ihr das komplette Paket im Wert von 836,50 Euro. Bezahlt Ihr weniger, springen nur die letzten drei genannten Apps für Euch heraus. Je länger Ihr wartet, desto höher wird der Preis. Bei Interesse solltet Ihr also so schnell wie möglich zuschlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ray Detect – ein tatsächlicher Gamma- und Röntgen-Strahlungdetektor

Entdecken und überrascht sein! „Ray Detect“ ist die schnelle und einfache Möglichkeit Strahlung zu erfassen. Ganz gleich, ob Sie fliegen und Ihr Gepäck geröntgt wird, ob Sie glasierte Keramik und andere radioaktive Objekten besitzen oder Angst vor nuklearen Unfällen und/oder Terrorismus haben, jetzt können Sie unerwartete Strahlung testen.

„Ray Detect“ wurde professionell unter strengen wissenschaftlichen Laborbedingungen getestet. Das App erfordert keine Kalibrierung und funktioniert auch offline. Kontoeinrichtung oder externe Geräte sind nicht erforderlich.

• Zuverlässige, genaue Messung innerhalb von Sekunden. Einfach die Handy-Kamera abdecken um Lichteinfluss zu reduzieren und Sie sind bereit für die Messung.

• Einfach zu handhabender Kalender und Kartenansichten für alle Ihre Messprotokolle, ohne Begrenzung

• Hervorragende Darstellungen Ihrer aktuellen und früheren Mess-Ergebnisse. Ihre Freunde und Familie können diese einsehen und verstehen ohne in Panik zu geraten.

„Ray Detect“ verwendet den Kamera-Sensor, um das Vorhandensein von Gamma-Strahlung und Röntgenstrahlung zu messen welche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben. „Ray Detect“ ist gedacht für vorläufige Datengewinnung und Frühwarnung, falls dafür bestimmte Erfassungseinrichtungen außerhalb der Reichweite sind. „Ray Detect“ ist kein Ersatz für offizielle Strahlungsmessungseinrichtungen.
„Ray Detect“ wurde für relativ geringe Strahlungswerte von bis zu 20 & mgr; Sv / h oder 2500 ausgelegt, CPM entwickelt.

WP-Appbox: Ray Detect - ein tatsächlicher Gamma- und Röntgen-Strahlungdetektor (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Madrid Offline Map – City Metro Airport

Madrid Offline Map ist Ihre ultimative Madrid Travel Mate, offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Terminal Karte, bietet diese App Ihnen komfortable Reiseerlebnis. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in Madrid Bereich Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: Kein WiFi, kein 3G und KEINE Daten-Roaming benötigt. 100% Offline. Sparen Sie teure Roaming-Service-Gebühr, wenn Sie international reisen. Reiseplaner hilft Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Madrid reisen, ohne Führer. Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner. 

Madrid Top 10 sites: 
1, Royal Palace 
2, Puerta del Sol 
3, Caixa Forum 
4, Museo Reina Sofia 
5, Museo Nacional del Prado 
6, Gran Via 
7, Retiro Park 
8, Plaza Mayor 
9, Bernabeu Stadium 
10, Museo Sorolla

WP-Appbox: Madrid Offline Map - City Metro Airport (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Beta von iOS 9.3.2

Dieses Mal ohne Begleitung durch neue Betaversionen von OS X El Capitan, tvOS und watchOS, hat Apple am heutigen Abend eine neue Vorabversion von iOS 9.3.2 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Damit kommt die neue Version nur eine Woche nachdem Apple die zweite Beta veröffentlicht hatte. Bislang wurde entdeckt, dass die neue Version einige Probleme im Zusammenhang mit dem Game Center behebt und die Möglichkeit hinzufügt, den Stromsparmodus und den mit iOS 9.3 eingeführten Blaulichtfilter gleichzeitig zu nutzen. Ob es diese Funktion jedoch auch in die finale Version schafft, muss erst noch abgewartet werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese 5 Apps helfen dir beim Frühjahrsputz deines Macs

Mac Frühlingsputz selbstgemacht. Diese 5 Apps helfen dir beim Aufräumen deines Macs und dabei, dass dieser auch künftig sauberbleibt. Mit dabei sind unter anderem die Klassiker Alfred, Hazel und OmniDiskSweeper.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simyo All-On XL: 3 Gratis-Monate und nur 1 Euro Anschlussgebühr

Simyo bietet wieder eine gute Gelegenheit, etwas zu sparen. Solltet ihr auf der Suche nach einem neuen Vertrag sein, lohnt sich ein Besuch der aktuellen Aktion von Simyo. Zur Zeit gibt es für einen Vertragsabschluss von 24 Monaten, die ersten 3 Monate kostenlos. Zusätzlich reduziert sich die Anschlussgebühr von 19,99 Euro auf angenehme 1 Euro.

simyo all-on xl

Surfen und telefonieren: Der All-On XL

Einer der beliebtesten Tarife von Simyo, ist der All-On XL. Für 15,90 Euro im Monat erhaltet ihr 400 Einheiten für Gespräche oder dem SMS Versand in alle deutsche Netzte. Ihr habt die Wahl, wie ihr das Kontingent aufteilt.

simyo all-on xl 2

Für mobile Surfausflüge steht eine 1 GB Flat (bis zu 21,6 Mbit/s) zur Verfügung. Das Datenvolumen ist für regelmäßiges surfen, mailen oder auch für Musik-Streams im mobilen Netz gut geeignet. Sollte das Datenvolumen doch einmal überschritten werden, entstehen keine Kosten. Die Verbindungsgeschwindigkeit wird jedoch auf eine GPRS-Niveau (max. 56 kbit/s) reduziert und somit stark verlangsamt.

Aus diesem Grund lässt sich bei Bedarf einfach per SMS für dem laufenden Monat ein Datenpaket buchen. Die Erneuerung des Highspeed-Volumens gilt nur für die verbleibende Laufzeit des laufenden Abrechnungszeitraum. Im All-On XL Tarif zahlt ihr für 1 GB Zusatzvolumen 6 Euro.

Für längere Surfausflüge: Die 3 GB Option

Wer jedoch generell mehr Daten verbraucht, weil er z.B. seine App-Downloads auch unterwegs laden möchte oder auch gerne Videos streamt, sollte die 3 GB Option in Betracht ziehen. Für zusätzliche 5 Euro im Monat, erhält der All-On XL ein Upgrade auf 3 GB Highspeed-Volumen und ist nun auch für intensive Surfausflüge gewappnet. Die 3 Gratis-Monate gelten natürlich auch für die 3 GB Variante des All-On XL Tarifs.

Die richtige SIM-Karte

Bei dem Bestellvorgang habt ihr die Möglichkeit einen SIM-Kartentyp auszuwählen. Die Wahl besteht zwischen einer Nano SIM-Karte und einer Kombi SIM-Karte. Für iPhones der 5er- und 6er-Reihe, iPad mini und das iPad Air wird eine Nano-SIM-Karte benötigt. Denkt daran bei der Bestellung den Hacken bei der Nano-Sim Option zu aktivieren, wenn ihr eines der Geräte nutzt.

3 Monate aufs Haus

Simyo bietet mit den 3 Gratis-Monaten und der reduzierten Anschlussgebühr ein klasse Angebot. Der All-On XL ist für 15,90 Euro im Monat ohnehin schon günstig, in Kombination mit der aktuellen Aktion wird dieser noch attraktiver.

Tipp: Auch die 3 GB Flat Erweiterung nimmt an der Aktion teil. Wer viel mobil im Internet surft und auch öfter einen Stream anwirft sollte zur 3 GB Variante greifen.

Falls ihr eine freie Vertragslaufzeit (jederzeit kündbar) bevorzugt, könnt ihr auch von der Aktion profitieren. In diesem Fall erhaltet ihr einen kostenlosen Monat. Die SIM-Karte wird mit 4,90 Euro (statt 9,90 Euro) berechnet, wobei diese ein Startguthaben von 5 Euro besitzt. Die monatliche Grundgebühr beträgt hier 18,80 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BeoPlay A1: Neuer portabler Speaker mit 24 Stunden Akku

Die Audio-Experten von Bang & Olufsen haben einen neuen portablen Bluetooth-Speaker vorgestellt.

Der stylische BeoPlay A1 macht Speaker mit 6 bis 8 Stunden Akku vergessen, er bietet 24 Stunden Akku und kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden. Ab 15. Mai wird ausgeliefert:

BeoPlay A1 Bild

Bei dem Lautsprecher handelt es sich um ein Modell mit besonders langer Akkulaufzeit und gutem Klang. Bei normalen Verhältnissen soll der verbaute Akku bis zu 24 Stunden durchhalten, ehe er wieder geladen werden muss.

24 Stunden Musik ohne Unterbrechung

Der Speaker besteht aus Kunststoff und Edelstahl, wodurch er sehr robust ist und sich gut als Outdoor-Begleiter eignet. B&O verlangt für den stylischen portablen Speaker 249 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: iPhone-Upgrade-Programm jetzt auch für online gekaufte Smartphones

Bei der Vorstellung des iPhone 6s hat Apple angekündigt, dass man sich – zunächst und derzeit ausschließlich in den USA – für ein Upgrade-Programm entscheiden kann. Das iPhone wird quasi nur gemietet. Nach einem Jahr kann man es gegen das neue Modell eintauschen. Ein Angebot, das bislang auf Apple Stores beschränkt war – und nun auch online wahrgenommen werden kann.

Jedes Jahr ein neues iPhone

Gegen eine monatliche Gebühr kann man in den USA in Apple Stores ein iPhone bekommen. Das iPhone ist bereits mit AppleCare+ ausgestattet. Nach 12 Monaten kann man das Gerät bei Apple in Zahlung geben und erhält danach ein neues Gerät. Dieses Angebot gilt derzeit nur in den USA und um sich dafür zu registrieren, musste man bislang in einem Apple Store vorstellig werden.

Zumindest letzteres hat sich seit heute geändert, denn das iPhone-Upgrade-Programm kann nun auch online abgeschlossen werden. Auf der Webseite, auf der man ein iPhone kaufen kann, gibt es neben der Einmalzahlung und dem Preis bei Abschluss eines Vertrags auch die Möglichkeit, gegen eine monatliche Zahlung über zwei Jahre das iPhone zu bekommen.

Die monatliche Gebühr für ein iPhone 6s mit 16 GB liegt bei 32,41 Dollar, ein iPhone 6s Plus kostet ab 36,58 Dollar. Das entspricht ziemlich genau dem Preis, den man auch zahlen würde, wenn man iPhone und AppleCare+ einzeln kaufen würde – 649 Dollar für das Gerät plus 129 Dollar für AppleCare+ macht 778 Dollar. 32,41 Dollar über zwei Jahre sind 777,84 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Beta von iOS 9.3.2

ios-9.3 Am heutigen Abend hat Apple die dritte Beta-Version der kommenden iPhone Firmware iOS 9.3.2 zum Download freigegeben. Wie immer kann diese Version via OTA (Over The Air) & via Developer-Center heruntergeladen werden. Viele Neuerungen gegenüber der zweiten Beta wird es wohl nicht geben, eher handelt es sich hier um die Stabilisierung der Firmware. Für andere Betriebssysteme […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einsame Vorhut: Apple schickt iOS 9.3.2 Beta 3 alleine ins Rennen

Apple überraschte uns an diesem ruhigem Abend mit der neuen iOS 9.3.2 Beta 3, die vor wenigen Minuten für Entwickler freigegeben wurde. Seit etwa drei Wochen geben die Kalifornier stetig neue Vorabversionen seiner Betriebssysteme für Tester frei. In dieser Woche kommt die dritte iOS-Beta allerdings alleine und kann ab sofort von registrierten Entwickler als drahtloses Update oder über Apples Developer Center heruntergeladen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apple Watch 2 mit Mobilfunk-Modul und schnellerem Prozessor

Fast genau ein Jahr ist es nun her, dass Apple seine Smartwatch im April 2015 veröffentlicht hat. Mit einer baldigen Vorstellung des Nachfolgers ist trotzdem nicht zu rechnen. Experten gehen davon aus, dass die Apple Watch 2 erst im Herbst zur iPhone-Keynote enthüllt wird. Nun will das Wall Street Journal nähere Details zur zweiten Generation erfahren haben.

Die Kollegen berichten, dass...

WSJ: Apple Watch 2 mit Mobilfunk-Modul und schnellerem Prozessor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommerurlaub Tag – das perfekte Refugium

Sommerurlaub Tag: Flucht ist ein Puzzle-Spiel!
Schwere Arbeit überfordert, werden Sie gelegentlich kommen außerhalb zu spielen? Die meisten Spaß Sommer Ort ist der Strand, die kühle Meeresbrise, die frische Luft können Sie sich entspannt, aber denken Sie Ausgehen Spiel kann nicht so einfach sein wird verhassten Chef auf eine Vielzahl von Hindernissen setzen lassen Sie nicht gehen, müssen Sie sorgfältig beobachten jedes Hindernis, Ihnen Werkzeuge, um Hindernisse für all das Elend zu überwinden heben können, hat das Spiel einen gewissen Grad der Schwierigkeit, nicht nur Testen Sie Ihre Beobachtungsgabe und Denkvermögen, sondern auch ein guter Weg, um Zeit zu verbringen Oh!

Spieleigenschaften:
1. Das Spiel frisch und einfach, glatt Bildschirm
2. niedlich und lebendige Charaktere mit Hintergrundmusik
3. Die Spielinhalte hat einige Schwierigkeiten, die eine höhere Einsicht und Denkvermögen
4. Die Notwendigkeit, ein Werkzeug, um die Hindernisse zu entfernen finden, Hindernisse, bevor dann mit löschen
5. jede Position Beachten Sie sorgfältig, finden Sie alle Elemente benötigt, um zu entkommen
6. Nach den Fundstellen, nachdem Sie sie nutzen können, um zu entkommen
7. eine mysteriöse Flucht Spiel
8. Füllen Sie alle Ebenen der Aufgabe, erfolgreich auf den Strand zu erreichen, bevor die Zollabfertigung Barrieren zu entfernen

WP-Appbox: Sommerurlaub Tag - das perfekte Refugium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blick über den Tellerrand: Lumia-Verkäufe brechen ein

Im vergangenen Herbst wollte Microsoft mit einer Reihe neuer Windows-Smartphones und dem neuen Betriebssystem Windows 10 Mobile durchstarten - und hat einen gehörigen Bauchklatscher hingelegt, wie die aktuellen Geschäftszahlen des Konzerns zeigen. Während im selben Zeitraum im Vorjahr noch 8,6 Millionen Geräte über die Ladentheken wanderten, waren es im vergangenen Quartal nur noch 2,3 Millionen Smartphones.

Die Kollegen bei WinFuture...

Blick über den Tellerrand: Lumia-Verkäufe brechen ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Top 150 im Silicon Valley: 40 Prozent der Gewinne

Apple vs. Top 150 im Silicon Valley: 40 Prozent der Gewinne auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Vergleiche mit der Konkurrenz fallen für Apple zumeist sehr gut aus, denn in puncto Umsatz und Gewinn können die meisten Unternehmen nicht mit Apple mithalten. Dies zeigt ein Vergleich der...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple vs. Top 150 im Silicon Valley: 40 Prozent der Gewinne erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Betaversion von iOS 9.3.2 (Update)

Apple hat heute den Mitgliedern des Entwicklerprogramms eine dritte Betaversion von iOS 9.3.2 zur Verfügung gestellt – es handelt sich dabei um Build 13F65. Das Betriebssystemupdate bietet Fehlerkorrekturen, Behebung von Sicherheitslücken und kleinere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Dropbox unendlich, Philips Hue grau und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Neuer Aliens-vs.-Pinball-Tisch für Zen Pinball, eine der besten Flipper-Apps im Store:

Zen Pinball Zen Pinball
(3)
Gratis (universal, 47 MB)

Gegen die Uhr: In Triple Town, dem pfiffigen Match 3, gibt es jetzt einen „Time Attack Modus“. Aufgepasst, das Spiel ist gratis, In-App-Käufe sind zwar optional, bringen aber schneller Gold:

Triple Town Triple Town
(6)
Gratis (universal, 74 MB)

Die Philips Hue App hat per Update ein grau-schwarzes Icon erhalten, die App heißt jetzt Philips Hue gen 1 (für 1. Generation). Noch im Frühjahr folgt eine neue verbesserte App für die 2. Generation:

Philips Hue gen 1 Philips Hue gen 1
(10)
Gratis (universal, 54 MB)

Dropbox unendlich („Infinite“) – Business-Nutzer haben in Kürze die Möglichkeit, auf alle in ihrer Dropbox lagernden Dateien per Browser  oder Finder zuzugreifen. So wird weniger lokaler Speicherplatz benötigt. Das offizielle Startdatum fehlt noch, ebenso die Klärung, ob auch private User die Option (Demo-Video hier) nutzen können:

Dropbox Dropbox
(8)
Gratis (universal, 78 MB)

Dropbox Infinite neu

Heute-Widget, Watch-Anbindung, kurz zum Nulltarif: Wer einen neuen Aufgabenmanager sucht, kann sich heute Tasker ansehen. Die App ist erstmals und nur für kurze Zeit gratis statt 99 Cent erhältlich:

2,99 Euro statt 9,99 Euro: Star-Wars-Freunde schauen sich heute das Adventure „Star Wars Knights of the Old Republic“ im App Store an:

Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(12)
9,99 € 2,99 € (universal, 1903 MB)

App des Tages

Heute haben wir Goo Saga, einen neuen Platformer mit Level-Editor, zur App des Tages gekürt – mehr Details hier bei uns:

Goo Saga Goo Saga
(1)
4,99 € (universal, 200 MB)

Neue Apps

Mit iFile Free erhaltet Ihr einen iOS-Filemanager mit integriertem Browser für quasi alle Dateiformate samt PDF-Reader und konfigurierbaren Multi-Touchgesten:

Notizen und Aufgabenlisten lassen bei minimalistischem Design mit der neuen App Clearnote erstellen. Sie erinnert an Simplenote und bietet auch Offline-Nutzung plus Dropbox-Unterstützung:

Clearnote - Notes & Lists Clearnote - Notes & Lists
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 1.4 MB)

Pixel+ Camera ist gefühlt die 4359. Bildbearbeitungs-App im Store. Warum Ihr der neuen Anwendung dennoch eine Chance geben solltet: Zum Start im App Store ist die iPhone-App kurze Zeit gratis erhältlich, in Kürze wird Pixel+ Camera zur Bezahl-App:

Pixel+ Camera Pixel+ Camera
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 34 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Analyst sieht Wachstum bei Apple

Apple iPhone 7: Analyst sieht Wachstum bei Apple auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Im März-Quartal hat Apple erstmals einen Rückgang bei den iPhone-Verkaufszahlen hinnehmen müssen, was ein Novum in der erfolgreichen iPhone-Historie ist. Während einige Experten bereits den Abgesang auf Apple gestartet haben,...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone 7: Analyst sieht Wachstum bei Apple erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Tipp: Jobs-Film heute zur Primetime

Filmkritik Steve Jobs Thumb

Der Film „Jobs“ über den verstorbenen Applegründer läuft heute Abend zur besten Sendezeit. Bei Amazon und co. gibts den Streifen schon längst.

Die Verfilmungen von Steve Jobs. Lebenswerk waren sämtlich nicht von überragendem Erfolg gekrönt. Das gilt auch für Jobs von 2013. In den Kinos war seine Performance eher enttäuschend. Jetzt hat sich der deutsche Exoten-Kanal Tele 5 die Rechte an dem Film gesichert und zeigt den Trailer bereits fleißig im Tagesprogramm.

Heute um 20:15 könnt ihr die Biografie sehen, mit Werbeunterbrechungen. Auch unter den Apfellike.com-Lesern erfreute sich die Produktion nicht durchgängig überwältigender Beliebtheit, für einen Abend ohne Pläne ist die Ausstrahlung aber vielleicht genau das Richtige.

The post TV-Tipp: Jobs-Film heute zur Primetime appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Amazon Prime Music nun auch über Sonos verfügbar

Als Amazon Prime-Kunde hat man derzeit einen echten Lauf. Nicht nur hat Amazon am vergangenen Donnerstag den Prime-Deals Tag eingeführt, heute gibt Sonos per Pressemitteilung auch noch bekannt, dass ab sofort auch das in dem Abonnement enthaltene Musik-Streamingangebot Prime Music über die Multiroom-Lautsprecher verfügbar ist. Hierzu begibt man sich einfach in die Verwaltung der mit Sonos kompatiblen Dienste und fügt dort "Prime Music" zu Auswahl der verfügbaren Dienste hinzu. Nach einer Authentifizierung mit den eigenen Amazon Prime-Zugangsdaten und der Vergabe eines Namens, steht einem Prime Music inklusive allen Radiosendern und Wiedergabelisten zum Streaming über die Sonos-Lautsprecher zur Verfügung.

Wer noch kein Sonos-System bei sich zu Hause hat, findet mit dem Sonos PLAY:1 ein kompaktes Einstiegsgerät für knapp € 230,-. Da es vor allem dann spannend wird, wenn man die Lautsprecher in mehreren Räumen nutzt, bietet sich zudem für den Einstieg das 2 Room Starter Set bestehend aus zwei Sonos PLAY:1 Geräten (ca. € 440,- bei Amazon) an. Sparen kann man zudem derzeit beim Sonos PLAY:3 (€ 314,99 statt € 349,- bei Amazon) und beim High-End Gerät Sonos PLAY:5 (€ 549,- statt € 579,- bei Amazon).

Für die Nutzung von Prime Music auf den Sonos-Systemen ist selbstverständlich ein Amazon Prime-Abonnement erforderlich, welches im Jahr € 49,- kostet. Die darin enthaltenen Vorteile umfassen unter anderem den gratis Premiumversand für Millionen von Amazon-Artikeln, jeden Monat einen Gratis-Download aus der Kindle-Leihbücherei, unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden über Prime Video, unbegrenzt werbefreies Musik hören über Prime Music, unbegrenzter Speicherplatz für Fotos im Amazon Cloud Drive oder auch der Premiumzugang zu den Amazon Blitzangeboten 30 Minuten vor allen anderen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.2 Beta 3 ist da: Download steht bereit

iOS 9.3.2 Beta 3 ist da. Vor wenigen Minuten hat Apple eine weitere iOS-Beta zum Download bereit gestellt. Damit geht die Testphase in die nächste Runde. Die Intervalle werden jedoch kürzer. Nachdem sich Apple zwischn der Beta 1 und Beta 2 exakt 14 Tage Zeit gelassen hat, liegen zwischen der soeben veröffentlichten iOS 9.3.2 Beta 3 und der Beta 2 nur sechs Tage.

ios9_logo

iOS 9.3.2 Beta 3

Apple hat soeben den Schalter umgelegt und die iOS 9.3.2 Beta 3 bereit gestellt. Eingetragene Entwickler können die jüngste Beta aus dem Apple Dev Center sowie over-the-air direkt am iPhone, iPad und iPod touch herunterladen. Im März hatte Apple iOS 9.3 mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen zur Verfügung gestellt. Mit iOS 9.3.1 folgte bereits ein Bugfix-Update und nun laufen die Arbeiten an iOS 9.3.2.

Da es sich um ein x.x.2 Update handelt, solltet ihr keine zu großen Veränderungen erwarten. Apple wird in erster Linie unter der Haube arbeiten, Fehler beseitigen und die Leistung und Sicherheit verbessern. So kümmert sich Apple unter anderem um ein Game Center Problem.

Welche Veränderungen die iOS 9.3.2 Beta 3 im Detail mit sich bringt, ist nicht bekannt. Ein paar wenige Wochen werden bis zur finalen Version noch vergehen. Wir erwarten diese im Mai.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Beta von iOS 9.3.2

Apple hat soeben für Entwickler die dritte Beta von iOS 9.3.2 ausgegeben. Das Update wird sich, wie bereits in den ersten beiden Versionen, wahrscheinlich ausschließlich auf Fehlerbehebungen und Sicherheitsoptimierungen konzentrieren. Lediglich die letzte Vorabversion brachte auf iOS die Neuerung, dass Stromsparmodus und Nachtmodus auch gleichzeitig verwendet werden können.

Der Download kann im Entwicklerzentrum angestoßen werden und wird vermutlich in wenigen Tagen auch für Public-Tester zur Verfügung stehen

ios-9.3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Personalsuche überdenken

Glaubt man einem neuen Bericht von VentureBeat, dann will Apple seine Methoden zur Gewinnung neuer Mitarbeiter überdenken. Dafür soll man bereits 100 Stellen gestrichen haben, deren Aufgabe es war, neue Mitarbeiter zu finden.

Rekrutierung war ineffizient

Wie eine Quelle VentureBeat mitteilte, hat Apple viele Mitarbeiter entlassen, die dafür zuständig waren, neue Angestellte für das Unternehmen zu gewinnen. Betroffen seien 100 Vollzeit-Stellen. Laut der Quelle sei das Verfahren ineffizient gewesen, weshalb Apple sein Vorgehen künftig überdenken wolle. Man müsse zudem etwas Neues in Aussicht haben, um Neueinstellungen zu rechtfertigen, heißt es weiter.

Die noch übrigens Angestellten, die ihre Fühler nach neuen Mitarbeitern ausstrecken, sollen zudem weniger Boni bekommen, wenn sie einen neuen Mitarbeiter finden. Das waren einmal 40% vom Gehalt des neuen Mitarbeiters, jetzt sollen es nur noch 10 bis 15% sein, die in Zukunft komplett entfallen könnten.

Warum sich Apple konkret zu diesem Schritt entschieden hat, falls der Bericht stimmt, ist nicht bekannt. Man könnte mutmaßen, dass es mit den gesunkenen iPhone-Verkäufen zusammenhängt. Apple expandiert indes weiterhin. In den vergangenen Monaten wurde immer wieder von neuen Mitarbeitern berichtet, die vormals in der Automobilbranche aktiv waren, beispielsweise bei Ford, Tesla oder General Motors, weshalb allgemein davon ausgegangen wird, dass Apple an einem eigenen Auto arbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.2: Apple veröffentlicht dritte Beta für Entwickler

Wer bei Apple ein Entwickler ist und die Vorabversion von iOS 9.3.2 schon testet oder testen möchte, kann dies ab sofort mit der dritten Beta-Version tun, die Apple soeben veröffentlicht hat. Für Nutzer der öffentlichen Beta gibt es derzeit noch kein Update.

Dritte Beta für Entwickler

Wer ein registrierter Entwickler ist, findet ab sofort als Over-The-Air-Update die dritte Vorabversion von iOS 9.3.2 auf seinem iPhone, iPad oder iPod touch – jedenfalls dann, wenn bereits eine Beta-Version installiert ist. Andernfalls muss man das Image vom Apple-Entwickler-Bereich herunterladen, wo es aber noch nicht zur Verfügung steht (Update: Ist jetzt verfügbar). Die Build-Nummer lautet 13F65, der Download over the Air fällt mit 32 MB sehr übersichtlich aus.

Apple lässt iOS 9.3.2 schon seit Anfang April testen. Entwickler bekamen bislang bei jeder Beta-Version den Vortritt, bevor Nutzer der öffentlichen Beta-Version auch eine neue Build erhielten. Dies ist von der Sache her nicht neu, in den ersten paar Versionen hat Apple schon des Öfteren Entwickler zuerst testen lassen, um Fehler auszuschließen, die für Nutzer der öffentlichen Beta eine zu große Hürde darstellen könnten.

iOS 9.3.2 läuft darauf hinaus, dass es sich um ein kleines Update handelt, das lediglich Fehler behebt. Was konkret neu ist, ist bei Apple nicht zu erfahren und auch Tester berichten bislang nicht von auffälligen Änderungen, die man sehen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harman Kardon Go + Play: Neuer, koppelbarer Bluetooth-Lautprecher mit achtstündiger Laufzeit

Erst kürzlich haben wir euch mit dem B&O Beoplay A1 einen neuen Premium-Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt. Mit dem Harman Kardon Go + Play gibt es eine weitere Neuerscheinung am Markt.

Harman Kardon Go and Play

Freunde von hochwertigen Bluetooth-Lautsprechern sollten daher genauer lesen – denn wie Harman Kardon kürzlich berichtete, wird es ab Mai 2016 einen neuen eleganten Lautsprecher des Herstellers laut eigener Aussage „für den anspruchsvollen Zuhörer, der das Nonplusultra an Klang und Style erwartet“, geben. Der Harman Kardon Go + Play wird ab Mai in Schwarz und Weiß zu einem Preis von 299,00 Euro auf der Website von Harman Kardon und im Fachhandel erhältlich sein.

Der neue Lautsprecher verfügt über eine Bluetooth-Konnektivität, über die sich bis zu drei Geräte gleichzeitig verbinden lassen, um Musik abwechselnd abspielen zu können. Der eingebaute, aufladbare Akku ermöglicht eine Wiedergabe von bis zu acht Stunden und lädt über einen USB-Anschluss auch ein Smartphone oder Tablet auf.

Für einen raumfüllenderen Klang können zwei kabellose Harman Kardon Go + Play-Geräte miteinander verbunden werden, zudem gibt es im Inneren des Lautsprechers ein Dual-Mikrofon-Konferenzsystem mit Noise- und Echo-Cancelling-Technologie, um so Telefonkonferenzen mit perfektem Klang durchführen zu können. Als Premium-Hersteller von Audio-Produkten legt Harman Kardon auch Wert auf das äußere Erscheinungsbild: So kommt beispielsweise ein Edelstahl-Griff zum Einsatz, um das Gerät bequem transportieren zu können.

Wir werden uns bemühen, nach dem Erscheinen des Harman Kardon Go + Play ein Exemplar für einen ausführlichen Test zu bekommen, um euch dann alsbald mit weiterführenden Informationen versorgen zu können.

Der Artikel Harman Kardon Go + Play: Neuer, koppelbarer Bluetooth-Lautprecher mit achtstündiger Laufzeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3.2 Beta 3 soeben von Apple veröffentlicht

Apple hat die iOS 9.3.2 Beta 3 soeben für Entwickler veröffentlicht.

Beta 3 kommt nur eine Woche nach der Beta 2 und rund einen Monat nach dem Release von iOS 9.3 für alle Nutzer. Seit 6. April wird iOS 9.3.2 jetzt getestet. Bei dem Update geht es vor allem um Optimierungen unter der Haube. Entwickler können die Beta 3 jetzt wie gewohnt over-the-Air laden.

iOS Entwickler MacBook iPhone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweistufige Bestätigung für Apple-ID aktivieren!

zweistufige-bestaetigung-aktivierenFalls ihr die zweistufige Bestätigung für eure Apple-ID noch nicht aktiviert habt, wollt ihr euch vielleicht jetzt kurz ein paar Minuten Zeit dafür nehmen. Ihr könnt die Sicherheit eures Apple-Kontos auf diese Weise deutlich verbessern, denn für den Zugriff auf relevante Daten genügt dann nicht mehr das Passwort alleine, sondern es muss auch ein auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So vergrößert Dropbox auf magische Weise deinen SSD-Speicherplatz

In London findet gerade die Dropbox Open statt. Auf dem ersten europäische Kunden- und Partner-Event präsentierte der Cloud-Speicher-Experte interessante neue Produkte, wobei uns eines ganz besonders hellhörig werden lässt. Mit der Technologie-Vorschau Project Infinite zeigt Dropbox wohin der Weg in Zukunft führen wird. Doch was verbirgt sich genau hinter dem Projekt und was dürfen wir Kunden davon erwarten?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Tipp: jOBS Biographie Free-TV-Premiere heute auf Tele 5

TV-Tipp: jOBS Biographie Free-TV-Premiere heute auf Tele 5 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Gut, dem Spartensender Tele 5 hängt ein etwas fragwürdiges Image an. Seitdem die Senderverantwortlichen aber versuchen, speziell Film-Fans zu begeistern und mit Haus und Hof Comedian Oliver Kalkofe einen der...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag TV-Tipp: jOBS Biographie Free-TV-Premiere heute auf Tele 5 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalskonferenz: Rückgänge erwartet – Aktionäre zittern

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Heute ist es soweit: Die wohl denkwürdigsten Minuten der letzten Jahre für viele Apple-Aktionäre beginnen bald. Gemeint ist damit die Quartalskonferenz von Apple, die mit Spannung erwartet wird. Viele Analysten gehen davon aus, dass Apple mit einem relativ großen Verlust bei den iPhone-Verkäufen aufwarten wird und die Aktie danach einmal in den Sinkflug gehen wird. Der Grund dafür sind die Vorwarnungen von Tim Cook, die er bereits bei den letzten Quartalskonferenzen getätigt hat. Es wird damit gerechnet, dass Apple den Verkaufsrekord des letzten Quartals nicht erreichen kann, da vor allem der chinesische Markt nicht mehr so stark ist wie noch vor einem Jahr.

Apple versucht zu beruhigen
Mit den Verkaufsmaßnahmen in Indien und auch in anderen Schwellenländern versucht man die Verkäufe des iPhones weiterhin hoch zu halten. In den wichtigen Staaten wie den USA oder auch China scheint sich aber eine Marktsättigung eingestellt zu haben und der Konzern kann kein großes Wachstum mehr erwirtschaften. Mit dem iPhone SE hat Apple nochmals einen Trumpf aus dem Ärmel gezogen, der aber für dieses Quartal nicht mehr gültig ist, sondern erst im Sommerquartal zur Geltung kommt.

Verlieren die Aktionäre das Vertrauen?
So weit möchten wir mit unserer Einschätzung jetzt nicht gehen. Vielmehr wird man Apple deutlich schärfer beurteilen und auch die weitere Entwicklung sehr genau betrachten. Es liegt nun an Apple, sich deutlich breiter Aufzustellen und die Abhängigkeit vom iPhone etwas zu lösen. Dies funktioniert bereits in manchen Gebieten nicht schlecht, aber dennoch sind gut 65 Prozent der Einnahmen von Apple an das iPhone gebunden und das ist für viele Aktionäre einfach ein zu hoher Wert.

Wir werden euch morgen Früh gleich mit den neuesten Informationen über die Verkaufszahlen versorgen und hoffen, dass die Aktie nicht ganz in den Keller rasselt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chiphersteller SK Hynix mit Gewinneinbruch

Logo von SK hynix

Der südkoreanische Chiphersteller SK Hynix leidet unter dem weiterhin schwächelnden Markt für PCs. Der Gewinn ging im abgeschlossenen Quartal um fast zwei Drittel zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch II: „Erst mal sollen sie die Knöpfe verbessern“

uhr-fDie Wahrscheinlichkeit, dass uns Cupertino die zweite Generation der Apple Watch noch im laufenden Jahr präsentiert, ist hoch. Appleuntypisch liegt die Computeruhr auch über ein Jahr nach ihrem Marktstart noch immer in der ersten Ausgabe vor und versucht späte Interessenten inzwischen mit einem reduzierten Verkaufspreis, neuen Armbändern und einem aktualisierten Betriebssystem zu locken. Apple selbst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Pinball 4 für iPhone und iPad kurzzeitig kostenlos: Sehr hochwertige Flipper-App

Star Wars Pinball 4 App-IconEs ist ja immer etwas merkwürdig, wenn man auf iPhone oder iPad Flipper spielt, aber die Entwickler kriegen das schon sehr gut hin. Heute ist das Flipperspiel Star Wars Pinball 4 von 1,99 Euro auf kostenlos reduziert. Die Universal-App überzeugt mit sehr guter Grafik, realistischer Spielphysik und kreativen Lösungen.

App Herausgeber Zen Studios hat sich auf hochwertige Flipper für Smartphones und Tablets spezialisiert. Über Kooperationen bringt man den guten, alten Flipper mit immer neuen Themen zurück auf unsere mobilen Geräte. Heute ist zum Beispiel die kostenlose Flipper-App Aliens vs. Pinball erschienen. 30 Jahre nach dem ersten Alien-Film – und mit der Lizenz von Twentieth Century Fox. Die neue App wird gratis zum Download angeboten und bietet dafür einen Tisch. Weitere zwei Tische kann man kaufen – wer keine Werbung möchte, zahlt vier Euro.

In der werbefreien Flipper-App Star Wars Pinball 4 musst Du Dich gleich zu Anfang entscheiden, für welche Seite Du kämpfen möchtest. Deine Ergebnisse fliessen dann in die Bewertung Deines Teams ein – und je nach Ergebnisbeitrag wirst Du dann auch irgendwann bei der hellen Seite zum Jedi-Padawan, zum Jedi-Ritter oder gar zum Jedi-Meister. Für die dunkle Seite gibt es natürlich entsprechende Sith-Ränge. Das Spiel zeigt Dir auch direkt, wie Du Dich im Vergleich zu Deinen Freunden geschlagen hast.

In der Grundversion erhält man einen Tisch. Weitere fünf Tische kann man per In-App-Kauf dazunehmen, da kostet dann jeder weitere Tisch 1,99 Euro. Darüber regen sich natürlich einige Nutzer gleich auf. Ich sage allerdings: Schafft erst einmal den ersten Tisch richtig, dann kann man immer noch sehen, ob man einen zweiten oder dritten Tisch aktivieren möchte.

Die Flipper-App überzeugt mit guter Grafik, ordentlicher Geschwindigkeit, der guten Film-Musik und einem hohen Realitätsgrad. Einziger Kritikpunkt: Wenn eine Push-Nachricht reinkommt, stockt der Ball. Ich habe den Star Wars-Flipper auf dem iPad gespielt und empfehle das auch, da ich das Display des iPhone oder iPod Touch dafür zu klein finde. Aber das ist sicher Ansichtssache.

Star Wars Pinball 4 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0 und belegt mit einem Tisch 87,9 MB Speicherplatz. Die App ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 1,99 Euro.

Star wars Pinball 2 Screenshots

Nur der Tisch links ist in der App enthalten – weitere 5 Tische können für jeweils 1,99 Euro freigeschaltet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

jOBS: Steve Jobs Film mit Asthon Kutcher heute im Free-TV

Zwei Steve Jobs Verfilmungen haben es in den letzten Monaten immer mal wieder in unsere Berichterstattung geschafft. Auf der einen Seite steht „jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle und auf der anderen Seite die Universal-Verfilmung mit Michael Fassbender als Steve Jobs. Während der Steve Jobs Film mit Ashton Kutcher halbwegs zeitnah nach dem Tod von Jobs über die Leinwände lief, kam die Universal-Verfilmung erst Ende letzten Jahres in die Kinos.

steve_jobs_ashton_kutcher_tele5

jOBS: Steve Jobs Film mit Asthon Kutcher heute im Free-TV

„jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ hat dementsprechend einen kleinen Vorsprung und wird heute Abend erstmals im Free-TV gezeigt. Solltet ihr den Film noch nicht auf DVD oder Blu-Ray geguckt haben, und habt ihr Interesse an dem Film, so lohnt es sich um heutigen Tag Tele 5 einzuschalten.

Genauer gesagt, wird der Film am heutigen Abend um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Der Sender bewirbt diesen wie folgt

Vom Aufstieg zum Fall und wieder zum Aufstieg, vom barfüßigen Hippie zum Unternehmer, der die Welt verändert: Gemeinsam mit seinen Kumpels gründete Steve Jobs die Firma Apple in der Garage seiner Adoptiveltern. Sie starteten eine Revolution. Aber Jobs verlor das Business. Nur um danach umso steiler aufzusteigen…Jobs, Steve Jobs. Ein ungewöhnlicher Film über ein außergewöhnliches Leben.

Heute Abend noch nichts? Dann schaltet bei Tele 5 ein und lasst euch ein wenig berieseln. Wir sind gespannt, wie euch der Film gefällt. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SanDisk iXpand: Neuer externer iOS Speicher überzeugt

Der neue SanDisk iXpand mit Lightninganschluss erweitert problemlos Euren iOS-Speicher.

Ihr könnt das Gadget ab sofort bestellen.

Wie schon sein 2014 vorgestellter Vorgänger hat der neue iXpand zwei Anschlüsse: Einen USB-Port zum Anstecken an den Computer sowie – mit einem elastischen Gummiband angefertigt – einen Lightning-Anschluss. So könnt Ihr das Gerät mit Speicherkapazitäten von 16 bis 128GB von beiden Seiten befüllen und auch auf dieselbe Weise Daten benutzen.

sandisk_ixpand_1_neu

Eignen tut sich der iXpand somit für zwei Dinge: Als Backup-Speicher für Dateien, die Euer iDevice zu voll machen und als Ablageort für Dinge wie große Medien, die Ihr trotz hoher Dateigröße gern unterwegs sehen wollt. Als Schnittstelle dient, wie schon beim ersten iXpand die kostenlosen Sync-App.

Größte Neuerung: Der Formfaktor

Das neue Design des Sticks ist dabei das beste neue Feature im Vergleich zu den Vorgänger, die viel größer und unhandlicher waren. Vor allem beim Export vom iDevice ist der iXpand extrem handlich. Ihr steckt einfach den Lightning-Stecker ein und dank der Bauweise klemmt sich der Rest des Gadgets an die Rückseite des Geräts. Nützlich und durchdacht in vielerlei Hinsicht also.

SanDisk iXpand™ Sync SanDisk iXpand™ Sync
(1)
Gratis (universal, 65 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZUM SANDISK IXPAND
  • Benutzung - 9/10
    9/10
  • Design - 9/10
    9/10
  • Verarbeitung - 8/10
    8/10
  • Preis/Leistung - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Das Design des neuen iXpand überzeugt. Wer sich von dem etwas happigen Preis nicht abschrecken lässt, bekommt mit dem Gadget einen schicken USB-Stick mit problemlos funktionierender iOS-Backupfunktion.

8.3/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Quartalszahlen: Schätzung deutet auf ersten Umsatzrückgang seit 2003 hin

Heute Abend wird Apple seine Quartalszahlen für das zweite Quartal 2016 bekanntgeben. Bis dahin müssen wir uns mit dem begnügen, was Schätzungen ergeben – und die fallen eher ernüchternd aus. Die Rede ist vom ersten Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal seit 2003.

10 Prozent weniger Umsatz

Philip Elmer-Dewitt hat die Zahlen geschätzt (via), die Apple heute Abend final bekanntgeben will. Demnach ist Apple noch immer ein äußerst erfolgreiches Unternehmen, aber die Zeit der neuen Umsatzrekorde scheint erst einmal vorbei zu sein. Im zweiten Quartal 2015 hat Apple 58,01 Milliarden Dollar eingenommen. Das Unternehmen selbst schätzte bei der letzten Bekanntgabe der Quartalszahlen, dass es heuer zwischen 50 und 53 Milliarden Dollar werden. Elmer-Dewitt legt sich auf 52,21 Milliarden fest, die am oberen Ende der Apple-Schätzungen stünden.

Der Umsatzrückgang ist durch alle Bereiche zu beobachten, nur Services und „Anderes“ konnte gegenüber dem Vorjahr leicht zulegen. So geht Elmer-Dewitt von 51,43 Millionen verkauften iPhones aus (Q2 2015: 61,17 Milllionen, -15,9%), 9,95 Millionen iPads (-21,2%) und 4,53 Millionen Macs (-0,7%). Dienstleistungen konnten hingegen etwas punkten und 5,68 Milliarden Dollar (+13,6%) in die Kasse spülen. „Anderes“ soll auch ordentlich zugelegt haben, +56,8% auf 2,65 Milliarden Dollar.

Es würde sich damit um das erste Mal seit 2003 handeln, dass ein Quartal schlechter lief als im Vorjahr. Vor allem das iPhone war in der Vergangenheit die treibende Kraft, die immer für neue Verkaufsrekorde gesorgt hat. Die offiziellen Zahlen werden heute Abend bekanntgegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 26.4.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: AppGenome - create desktop app from any Website or Web App! (3,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: ScreenSaver Start (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Blink - be notified when your computer wakes or sleeps (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Disk Drill Media Recovery („39,99$“ 0,99 €, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: SnailSVN Free - SVN Client with Finder Integration (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Money Pro - Rechnungen, Budgets und Buchhaltung mit Synchronisierung („29,99$“ 2,99 €, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Layouts for Keynote („29,99$“ 1,99 €, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: TimeTag - Time Management for Freelancers, Professionals and Contractors (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Veertu - Native Virtualization (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Blik · easy file organization (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dr. Cleaner Elite - optimize memory and disk, intelligent app uninstaller (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Pin for Pinterest (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Quadro (0,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: RC Plane 3 (Kostenlos*, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: QTAKE Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: keytech explorer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Soliton SecureBrowser Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Word Document Writer - for Microsoft Word Edition and Open Office Format (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Exzessive Überstunden": iPhone-Fertiger Pegatron weist Vorwürfe zurück

Apple

Der Auftragsfertiger will mit einem neuen Kontrollsystem aus Gesichtsscannern und ID-Karten verhindern, dass die Arbeiter bei der iPhone-Produktion zu viele Überstunden machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Apps: Datenrettungs-Tool „Disk Drill“ und Fenstermanager „Split Screen“ im Angebot

split-screen-700Am heutigen Dienstag ist das Datenrettungs-Tool Disk Drill Media Recovery mal wieder deutlich preisreduziert im Mac App Store zu haben. Statt dem regulären Preis von 39,99 Euro bezahlt ihr für kurze Zeit nur 0,99 Euro. Das Programm unterstützt euch beim Zurückholen versehentlich gelöschter Dateien und soll den Entwicklern zufolge auch ganze Festplattenpartitionen wiederherstellen. Allerdings solltet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Jahr nach Release: Was haltet ihr von der Apple Watch?

Nicht auf den Tag genau, aber etwas mehr als ein Jahr lang ist die Apple Watch nun auf dem Markt. Ein komplett neues Produkt, dessen Einführung sich in der Pressemitteilung von Apple schon 2014 so las:

Apple hat heute die Apple Watch – das bisher persönlichste Produkt von Apple – vorgestellt, mit revolutionären neuen Technologien und einer bahnbrechenden Benutzeroberfläche in einem wunderschönen Design, das die traditionsreiche Präzisionsuhrmacherei würdigt.

AppleWatch1-564x376

Revolutionär. Bahnbrechend. Lebensbereichernd. Apple spart in seinen offiziellen Statements ja nie mit Superlative. Doch wie sieht es in der Praxis aus?

Wir suchen die Apple Watch-Besitzer unter euch: Was haltet ihr von der ersten Version der Uhr? Was muss unbedingt nachgebessert werden? Welche Funktionen sind tatsächlich im Alltag zu gebrauchen und welche nicht? Und: Würdet ihr die Uhr jetzt nochmal kaufen? Sagt es uns – am besten per Mail an support@apfelpage.de mit dem Betreff „Apple Watch Meinung“. Wir lesen uns die Einsendungen sorgfältig durch, sortieren sie für euch und werden euch dann in einem gesonderten Artikel zu Wort kommen lassen. In diesem werden auch wir das ein oder andere Wort zum Alltagsgebrauch im vergangenen Jahr verlieren.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen und sind schon sehr gespannt – Danke sehr!

Hinweis: Kommentare sind in diesem Artikel gesperrt, die Einsendungen bitte per Mail.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flug-Simulation „Flight Unlimited 2K16“ erstmals kostenlos & mit großem Update

Flug-Simulation „Flight Unlimited 2K16“ erstmals kostenlos & mit großem Update

Kurz vor Weihnachten 2015 ist die Flug-Simulation Flight Unlimited 2K16 (AppStore) im AppStore gelandet. Heute fliegt die Universal-App zum ersten Mal kostenlos (statt 4,99€) auf eure iPhones und iPads.

Neben der aktuellen Preissenkung gibt es zudem ein wirklich umfangreiches Update zu vermelden, an dem der Entwickler Flight Systems die vergangenen vier Monate gearbeitet hat. Das Spiel bietet nun einen neuen Kampagnen-Modus, in dem ihr verschiedenen Missionen erfüllen müsst. Dazu gehört unter anderem das Landen einer 747 mit Motorenausfall, das Landen einer Cessna auf der Golden Gate Bridge oder auch das Fliegen einer Motor Hang Glider, um Gefangene von Alcatraz zu befreien.
Flight Unlimited 2K16 iOS
Das war es aber noch lange nicht. Neben San Francisco hat das Spiel mit dem glitzernden Las Vegas nun eine weitere Umgebung erhalten, dank der ihr nun direkt auf dem Las Vegas Strip landen könnt. Zum Beispiel mit einem der neuen Flugzeuge (Boeing 747, B2 Stealth Bomber, F-22 Raptor, Motor Hang Glider, C130 Hercules), die ihr einzeln via IAP freischalten könnt. Abgerundet wird dieses wirklich riesige Update auf Version 1.2 von einigen neuen Verbesserungen und Grafikeffekten.

Flight Unlimited 2K16 hebt ab

Mit dem Update hat der Entwickler auch auf einige unserer Kritikpunkte aus unserer Spiele-Vorstellung reagiert, denn zum Beispiel das Fehlen von Missionen machte die Flugsimulation doch recht eintönig. Mit den Neuerungen schwingt sich Flight Unlimited 2K16 (AppStore) nun auf, eine der besten Flug-Simulationen im AppStore zu sein. Wobei die Konkurrenz ja auch nicht so groß ist. Das wir sich, wie wir vorhin berichtet haben, aber im Juni ändern. Denn dann veröffentlichen Astragon und Jujubee Take Off – The Flight Simulator. Es ist also im Moment einiges los am AppStore-Himmel.
Flight Unlimited 2K16 iOS
Wer Freude an Flug-Simulationen auf seinem iPhone oder iPad hat, kann Flight Unlimited 2K16 (AppStore) aktuell kostenlos aus dem AppStore laden und schauen, ob euch das Spiel gefällt. Ihr solltet euch aber beeilen, da wir nicht wissen, wie lange das Gratis-Angebot noch gültig bleibt. Und ihr solltet einiges an freiem Speicherplatz auf eurem iOS-Gerät frei haben, um den 1,8 Gigabyte großen Download zu wuppen…

Der Beitrag Flug-Simulation „Flight Unlimited 2K16“ erstmals kostenlos & mit großem Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Payback steigt ins Mobile Payment ein

Payback steigt ins Mobile Payment ein

Deutschlands größtes Rabattkartensystem will nun auch das Bezahlen mit Handy an der Kasse ermöglichen. Als erstes soll das ab Juni in dm-Drogerien funktionieren, real-Märkte folgen ab Juli.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yousician: Klavier, Gitarre, Bass und Ukulele lernen mit von Apple empfohlener Abo-App

Wie praktisch – auch in meinen Haushalt ist gerade eine niedliche Konzert-Ukulele eingezogen. Da kommt eine App wie Yousician gerade recht.

Yousician

Yousician (App Store-Link) wird derzeit von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ prominent im App Store beworben und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Universal-Anwendung benötigt 130 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.1 oder neuer und kann bisher in englischer Sprache genutzt werden.

Mit Yousician soll es sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Musikern möglich gemacht werden, ihre Kenntnisse hinsichtlich Klavier, Gitarre, Bass und Ukulele zu vertiefen. Dazu ist vorab allerdings eine Registrierung mit Nickname, E-Mail-Adresse und Passwort notwendig, alternativ kann ein Facebook-Account genutzt werden. Gleich nach dem Start kann man sich für ein Instrument entscheiden, für das man dann entsprechende Tutorials und Übungen erhält – diese Entscheidung kann aber im späteren Verlauf immer noch rückgängig gemacht werden.

Yousician – eine Wortkombination aus dem Englischen „you“ und „musician“ – stellt laut eigener Aussage mehr als 1.500 Songs, Missionen und hunderte Videos für angehende und fortgeschrittene Musiker bereit. Zudem erfährt man etwas über Musiktheorien und lernt die wichtigsten Techniken, die zum Beherrschen des Instruments notwendig sind.

Stimmen einer Ukulele ist mit Yousician kein Problem

Besonders praktisch: Im Fall des von mir ausgewählten Ukulele-Kurses war es vorab sogar möglich, mit dem eingebauten iPad-Mikrofon das Instrument zu stimmen und darauf aufbauend die ersten Akkorde und das Anschlagen der Saiten zu erlernen. Ein Gegencheck mit meinem Gitarren-Stimmgerät zeigte einen akkuraten Stimmvorgang der Saiten an. Die Rezensionen im App Store, die von nicht erkannten Tönen der Instrumente sprechen, kann zumindest ich daher nicht nachvollziehen.

Möchte man allerdings die Kurse weiterführen oder gleich mehrere Instrumente lernen, ist man auf ein kostenpflichtiges Abo angewiesen, das im Monat für ein Musikinstrument mit 19,99 Euro zu Buche schlägt, für alle vier Instrumente mit 29,99 Euro. Die jährlichen Abonnements belaufen sich auf 119,99 Euro (ein Instrument) bzw. 179,99 Euro (alle Instrumente). Ob man diesem zugegeben motivierenden und sehr anschaulich dargestellten virtuellen Kurs allerdings einem klassischen Musikunterricht vorziehen sollte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Der Artikel Yousician: Klavier, Gitarre, Bass und Ukulele lernen mit von Apple empfohlener Abo-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Fritz!OS 6.5 für Fritz!Box 7390; Update für TenFourFox

Fritz!OS 6.5 für Fritz!Box 7390 - das neue Router-Betriebssystem von AVM ist nun auch für die Fritz!Box 7390 verfügbar. Das Fritz!Box 6.5 bietet viele Neuerungen, mehr dazu hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gangfort: neuer Multiplayer-Shooter kann auch alleine gespielt werden

Gangfort (AppStore) ist ein diese Woche neu im AppStore erschienener Multiplayer-Shooter, der aber auch alleine gespielt werden kann. Der Download der Universal-App von Indie-Entwickler Gintautas Zenevskis kostet 1,99€.

Im coolen Retro-Pixellook stehen sich zwei Teams in einer kleinen 2D-Arena gegenüber. Euren Kämpfer steuert ihr über zwei Richtungspfeile und einen Springen-Button. Über ein Steuerkreuz könnt ihr zielen und feuern, um die zahlreichen Gegner des anderen Teams zu eliminieren.
Gangfort iOS
Die Duelle sind zeitlich limitiert und erinnern an die „großen“ Online-Shooter. Nach einem Tod müsst ihr einige Sekunden aussetzen, bevor ihr wieder in die Schlacht „respawnt“ werdet. Neun verschiedene Klassen stehen zur Verfügung, die alle unterschiedliche Eigenschaften und Waffen haben und bei denen ihr euch im Multiplayer-Modus mit den anderen Mitspieler abstimmen solltet. Die Klasse kann auch während eines Matches geändert werden. So sind Anpassungen live im Spiel möglich, um ein schlagfertiges Team auf die Beine zu stellen.

Gangfort macht Laune

Leider ist im Mehrspieler-Modus noch nicht wirklich viel los, so dass das Finden von Gegnern echt nicht so einfach ist. Da das Spiel aber auch erst seit wenigen Tagen im AppStore erhältlich ist, hoffen wir mal, dass sich dies noch über die Zeit verbessern wird. Zum Glück bietet der Titel aber auch einen durchaus kurzweilig unterhaltsamen Einzelspieler-Modus, in dem ihr euch gegen KI-Teams mit Bots als Teamgefährten messen könnt.
Gangfort iOS
Die Ansätze in Gangfort (AppStore) versprechen auf jeden Fall ein äußerst spaßiges Multiplayer-Geballer. Ein paar kleine Bugs sind noch zu beheben und bei ein paar Dingen (z.B. einer fehlenden Lokalisierung) ist noch Luft nach oben. Trotzdem durchaus gelungen, auch wenn das Spiel auf Dauer etwas monoton wird.

Gangfort Trailer

Der Beitrag Gangfort: neuer Multiplayer-Shooter kann auch alleine gespielt werden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Notfall-Button wird Vorschrift – zunächst in Indien

Apple muss ab 2017 in Indien beim iPhone einen Notfall-Button verbauen.

Die gesetzliche Regelung, eine Notfall-Taste einzubauen, gilt ab dem kommenden Jahr für alle in Indien verkauften Smartphones. Während hier und da schon über die Abschaffung des Home Buttons spekuliert wird, wird es interessant zu sehen sein, wie Apple diese Panik-Taste genau implementiert.

Notruf Alarm Unfall

Eher abwegig erscheint die Lösung, einen weiteren Button am Gehäuse zu platzieren. Viel spricht dafür, dass die Notfall-Taste softwareseitig verbaut wird und somit dann über den eigentlichen Home Button erreichbar ist.

Aktuelle iOS-Notruf-Option geht nicht weit genug

Derzeit gibt es bereits eine Notruf-Option unter iOS. Hier muss aber zunächst das Display entsperrt werden. Erst danach kann der Notruf ausgelöst werden. Eine Maßnahme, die zumindest den indischen Behörden nicht weit genug geht. (Foto: 123rf/bradengunem)

Haltet Ihr einen Notruf-Button auch hierzulande für sinnvoll oder reicht Eurer Meinung nach der aktuelle iOS-Workaround?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: iPhone + Watch Dock und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 14 Uhr

Razer Bluetooth Speaker (hier)
Belkin USB-Ladegerät (hier)

ab 15 Uhr

Wacom Grafik-Tablet (hier)
Netgear WLAN-Repeater (hier)
Trust Funkmaus mit Laser-Sensor (hier)

ab 15.30 Uhr

3x Stylus The Friendly Swede (hier)
VicTsing USB DVD Brenner (hier)
Aukey Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
UEB wasserdichter BT-Speaker (hier)
Aukey Ladegerät 4 Ports (hier)
JETech Akku 10.000 mAh (hier)
Anneke WLAN-IP-Kamera (hier)

ab 16 Uhr

HDMI-Kabel mit Ethernet (hier)
KabelDirekt Lightning Kabel (hier)
Creative SoundBlaster Roar Speaker (hier)
Telefunken 55″ Full-HD-TV (hier)

ab 17 Uhr

Amazon Basics PC-Speaker (hier)
Speedlink Selfie-Stick (hier)
Anker Bluetooth Tastatur Case für iPad Air (hier)
Transcend SD Karte 128 GB (hier)
Intenso Akku 5200 mAh (hier)
LG 4.1 Soundbar (hier)
SanDisk 32GB Connect Wireless Stick (hier)
Sakura Designer-Laptoptasche (hier)

ab 18 Uhr

RAVPower 2-Port-USB-Ladegerät (hier)
SanDisk Extreme 64 GB SDXC (hier)
Incipio Apple Watch Band + Schutzhülle (hier)
Ozaki iPhone 6(s) Hülle (hier)
Cygnett iPhone 6(s) Displayschutzglas (hier)
Cygnett iPHone 5 SE Case (hier)
Cygnett iPhone + Watch Ständer (hier)
Philips schnurloses Eco-Telefon (hier)
Logitech 7.1 Surround-Gaming-Headset (hier)
TripMate WLAN-Reiserouter (hier)
Super Slim iPhon e 6 + 6s Case (hier)
Jamo S626 Standlautsprecher Paar (hier)

ab 19 Uhr

Wicked Chili iPhone-KFZ-Halterung (hier)
Aukey QuickCharge KFZ-Ladegerät (hier)

ab 19.30 Uhr

iPhone Kamera-Objektiv-Set (hier)
Smatree erweiterbarer Selfie-Stick (hier)
iPhone Ladestation + Filztasche (hier)
iPhone/iPad 2-Port-Wandladegerät (hier)

Cygnett iPhone Apple Watch Dock

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indien: Smartphones brauchen Panik-Button ab 1. Januar 2017

In Indien wurde ein Gesetz verabschiedet, das von Smartphones verlangt, dass sie ab 1. Januar 2017 einen Panik-Button besitzen. Das soll entweder ein Knopf für sich sein, der einen Notruf auslöst oder ein umfunktionierter Power-Button. Man will damit die Sicherheit von Frauen erhöhen.

Alarm auf Knopfdruck

Wie der Indian Express berichtet, hat Indien ein Gesetz verabschiedet, das verlangt, dass ab kommenden Jahr alle Smartphones mit einem Panik-Button ausgestattet werden. Wird er aktiviert, soll ein Notruf abgesetzt werden, der zusammen mit der aktuellen Position einen Alarm absetzt. Damit sollen Frauen besser geschützt werden.

Anstatt eines neuen Buttons erlaubt das Gesetz auch, dass der Power-Button für diesen Zweck umfunktioniert wird, beispielsweise indem er dreimal schnell hintereinander gedrückt wird. Es gilt als relativ unwahrscheinlich, dass Apple für nur ein Land extra einen neuen Button am iPhone anbringt, weshalb es im Fall des iPhones wohl auf die Software-Lösung hinauslaufen dürfte.

Auch jetzt schon hat das iPhone die Möglichkeit, einen Notruf abzusetzen. Diese dürfte dem Gesetz aber nicht weit genug gehen, denn man muss dafür auf dem Lockscreen nach links wischen und dann „Notfall“ auswählen. Es öffnet sich eine Tastatur, mit der der Notruf verständigt werden kann. Das indische Gesetz sieht vor, dass der Notruf ohne Betätigung des Touchscreens abgesetzt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paukenschlag: Nokia kauft Withings für 170 Millionen Euro

Nokia Thumb

Withings, hauptsächlich bekannt durch deren smarte Waagen und Fitnesstracker, wurde von dem finnischen Unternehmen aufgekauft, wie heute bekannt gegeben wurde. Abgeschlossen werden soll der Kauf schlussendlich im heurigen dritten Quartal und Nokia hat dafür rund 170 Millionen Euro auf den Tisch zu legen.

Mit der Übernahme erhofft sich Nokia, wieder stärker ins Geschäft mit den Verbrauchern einsteigen zu können. Rund 200 Mitarbeiter, welche für Entwicklung und Vermarktung der smarten Geräte zuständig waren, werden somit von der finnischen Firma übernommen. Bekannte Produkte des französischen Unternehmens sind: Körperwaagen, Uhren, Thermometer, Sicherheitskameras oder Blutdruckmessgeräte. Der Einstieg in die Health-Branche zeigt, wie überzeugt Nokia von diesem stark wachsenden Markt ist und wie viel Vertrauen man in diesen steckt.

Fraglich ist, ob Withings dabei als Eigenmarke bestehen bleibt, oder ob sich der Name Nokia durchsetzen wird.

Was haltet ihr davon? habt ihr irgendwelche Geräte von Withings? Traut ihr Nokia zu, mit diesem Deal aus dem Schatten hervorzutreten?

The post Paukenschlag: Nokia kauft Withings für 170 Millionen Euro appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox kündigt "Project Infinite" an - weniger Nutzung von lokalem Speicherplatz

Manch einer beschwert sich ja gerne mal, dass der kostenlose Speicherplatz beim Cloud-Anbieter Drobpox lediglich zwei Gigabyte beträgt. Dies ist im Vergleich zu anderen Anbietern (nimmt man Apples iCloud mal aus) in der Tat nicht gerade viel. Allerdings dürfte dies auch ein Stück weit dem Dropbox-Konzept geschuldet sein, welches ja sämtliche Inhalte in der Dropbox auf alle verbundenen Rechner synchronisiert. Hier kann dann auch gerne mal der Speicherplatz knapp werden. Ein Umstand, mit dem sich vor allem Unternehmenskunden konfrontiert sehen, wo Dropbox seinen Kunden einen beliebig großen Speicherplatz anbietet. Genau an diese Kunden richtet man sich nun mit dem neuen Project Infinite, welches einen einfachen (Browser- und Finder-)Zugriff auf alle in der Dropbox lagernden Daten bietet, unabhängig davon, wie es um den Restpeicherplatz auf dem eigenen Rechner bestellt ist.

Dank Project Infinite werden nun nur noch Verknüpfungen auf die tatsächlichen Daten auf den verbundenen Rechner kopiert, was nach wie vor einen komfotablen Zugriff auf selbige über den Finder am Mac oder den Windows Explorer ermöglicht, die Daten aber nur noch bei Bedarf aus der Cloud lädt. Hierdurch erhöhen sich zwar leicht die Zugriffzeiten und es ist eine Onlineverbindung erforderlich, allerdings kann dadurch eine Menge lokaler Speicherplatz eingespart werden. Benötigt man bestimmte Daten auch offline, funktioniert dies ähnlich wie bei der Dropbox-App auf iPhone oder iPad (kostenlos im AppStore). Die entsprechend benötigten Dateien können heruntergeladen und für eine automatische Synchronisation markiert werden. Hier ist dann aber natürlich vorausschauende Planung erforderlich. 

Aktuell gibt es leider noch eine offiziellen Aussagen zum Start von Project Infinite oder den damit verbundenen Kosten. Ebenso muss abgewartet werden, ob die Option auch Privatanwendern zur Verfügung gestellt wird.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Browser Firefox in Version 46 erschienen – Unterstützung für alte OS-X-Versionen eingestellt

Die Mozilla Corporation hat heute den Web-Browser Firefox in der Version 46 (87 MB, Deutsch) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seekers Notes: Verborgenes Geheimnis

Ein fesselndes, neues Wimmelbildspiel von den Entwicklern von The Secret Society!

Lüfte das Geheimnis der verfluchten Stadt! Betritt eine fantastische Welt voller verborgener Objekte. 
Dich erwartet ein spannendes Abenteuer mit unerwarteten Wendungen sowie faszinierende Missionen. 
Stell dir vor, dass du an einem dir unbekannten Ort aufwachst, ohne zu wissen, wie du dorthin gelangt bist. Willkommen in Darkwood, einem Ort, der aufgrund eines Fluchs vom Rest der Welt abgeschnitten ist. 
Du besitzt die ungewöhnliche Gabe, verborgene Objekte finden zu können. Die Bürger erkennen, dass du etwas Besonderes bist und ernennen dich zum Sucher. Jetzt liegt das Schicksal der Stadt in deinen Händen. Befreie Darkwood und seine Bürger vom Fluch!

Wichtigste Spielmerkmale:

– Wunderschöne Grafiken und Orte, die deine Fantasie anregen

– Mehr als 900 faszinierende Missionen, die dunkle Geheimnisse der verfluchten Stadt enthüllen

– Mehr als 120 einmalige Sammlungen

– Eine Vielzahl an komplizierten Puzzles

– 45 Erfolge, mit denen du vor deinen Freunden angeben kannst

– Originelle und interessante Charaktere

– Fesselnde und atmosphärische Musik

– Fertigung unglaublicher Gegenstände

– Hilf den Bürgern dabei, gefährliche Monster zu besiegen

– Hilf deinen Freunden und erhalte Geschenke

– Tausche mit deinen Freunden nützliche Gegenstände aus

– Regelmäßig kostenlose Updates, die deine Welt in Darkwood erweitern!

Werde ein legendärer Sucher – untersuche jeden Winkel der Stadt, hilf den Bürgern und löse Geheimnisse!

WP-Appbox: Seekers Notes: Verborgenes Geheimnis (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Preissenkung befeuert Verkaufszahlen – iPhone SE bei Switchern beliebt

Im letzten Monat hat Apple nicht nur neue Apple Watch Armbänder vorgestellt, sondern auch eine Preissenkung für die Apple Watch bekannt gegeben. Ein Jahr nach dem Verkaufsstart der Apple Watch hat der Hersteller somit an der Preisschraube gedreht und bietet die Watch nun günstiger an.

apple_watch_slice

Preissenkung befeuert Apple Watch Verkaufszahlen

Apple hat die Preise für die Apple Watch gesenkt und zum Beispiel die Apple Watch Sport um 50 Euro reduziert. Diese ist ab sofort für 349 Euro (38mm) bzw. 399 Euro (42mm) erhältlich. Wie die Analysten von Slice berichten, hat die jüngste Preissenkung zu einem deutlichen Anstieg der Apple Watch Verkaufszahlen beigetragen. Nach der Preissenkung sind die täglichen Verkaufszahlen um durchschnittlich 250 Prozent gestiegen.

Auch das neue Nylon-Armband scheint beim Endverbraucher gut anzukommen. 60 Prozent der Armbänder-Verkaufe fielen auf das Nylon-Armband. Durchschnittlich kaufen Anwender 1,3 zusätzliche Armbänder für die Apple Watch.

iPhone SE spricht Switcher an

Parallel zur Apple Watch Preissenkung hat Apple das neue 4 Zoll iPhone SE vorgestellt. 15 Prozent der Käufer besaßen zuvor kein Apple Smartphone. 54 Prozent der iPhone SE Käufer haben mindestens zwei Jahre lang kein neues Smartphone gekauft. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia übernimmt Withings: Kompetenz im Bereich Fitness für 170 Millionen Euro

Withings WaageDas finnische Telekommunikationsunternehmen Nokia hat tief in die Tasche gegriffen und will nun die für Fitness-Wearables bekannte Firma Withings übernehmen. Kostenpunkt liegt bei 170 Millionen Euro.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Zahl was du willst“: Stacksocial Spring Mac Bundle

headerMit dem Spring 2016 Mac Bundle hat Stacksocial ein neues Softwarepaket für den Mac in Angebot, dessen Kaufpreis ihr selbst bestimmen könnt. Einzige Voraussetzung: Um alle 13 Apps zu erhalten, müsst ihr den aktuellen Durchschnittspreis schlagen (derzeit 14 Dollar). Alternativ könnt ihr auch einen beliebigen tieferliegenden Preis bezahlen, bekommt dann aber nur die ersten drei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones in Indien ab 2017 mit Panikknopf

iPhone 6s - 3D Touch

Ab dem 1. Januar 2017 müssen iPhones in Indien mit einem Panikknopf verkauft werden. Damit soll speziell die Sicherheit von Frauen im Land gestärkt werden. Sicherheit von Frauen stärken Die Regierung Indiens hat eine neue Order ausgegeben. Ab dem 1. Januar 2017 müssen alle neuen Mobiltelefone, zu denen auch das iPhone gehört, mit einem Panikknopf (...). Weiterlesen!

The post iPhones in Indien ab 2017 mit Panikknopf appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 26. April (8 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:27h

    „Mekorama“ kommt im Mai

    Mekorama wird ab dem 15. Mai im AppStore zum Download bereitstehen. Ein paar Eindrücke des neuen Puzzles liefert dieser Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:20h

    „Take Off – The Flight Simulator“ landet im Juni im AppStore

    Astragon und Jujubee haben bekanntgegeben, dass ihre neue Flugsimulation Take Off – The Flight Simulator am 9. Juni im AppStore landen wird. Eine Spiele-Vorstellung folgt zum Release.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:20h

    „Runaway Toad“ erscheint Donnerstag

    Der One-Touch-Plattformer Runaway Toad von Finji erscheint am Spiele-Donnerstag dieser Woche.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:57h

    „Shadow Fight 3“ kommt im Herbst

    Nekki hat mit Shadow Fight 3 für Herbst einen neuen Teil seiner beliebten Prügelspiel-Reihe angekündigt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 1:17h

    „Angry Birds Action!“ erscheint Donnerstag

    Rovios neues Pinball-Spiel Angry Birds Action! wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche im AppStore erscheinen. Weitere Infos zum Spiel erhaltet ihr in unserem Preview.
    Angry Birds Action! iOSAngry Birds Action! iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:40h

    „Joan Mad Run“ rennt am 5. Mai in den AppStore

    Bereits seit 2013 warten wir auf Happymagentas Run-and-Gun-Plattformer Joan Mad Run. Nun hat das Warten bald ein Ende, denn das Spiel wird am 5. Mai im AppStore erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 07:15h

    „Evoland 2“ nicht für iOS

    Evoland 2, Nachfolger der tollen RPG-Zeitreise Evoland (AppStore), wird leider nicht für iOS und Android erscheinen. Schade!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:14h

    „Now Escape“ erscheint diese Woche

    Der für viele spaßige Casual-Games bekannte Entwickler Cherry Pick Games wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche sein neues Spiel Now Escape veröffentlichen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 26. April (8 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia kauft Withings für 192 Millionen Dollar

Der vormals als Hersteller von Handys bekannte finnische Nokia-Konzern hat heute angekündigt, das französische Unternehmen Withings kaufen zu wollen. Der Kaufpreis soll bei 192 Millionen Dollar liegen. Nokia will sich damit neu im Consumer-Markt aufstellen.

Keine Handys mehr

Nokia hatte 2013 sein Händy-Geschäft an Microsoft verkauft, nachdem es mit der Lumia-Serie schon fast komplett auf Windows Phone umgestiegen war. Seither blieben den Finnen noch VR-Lösungen und Partnerschaften, die Mobilfunkinfrastrukturen realisierten. Nun will sich Nokia wieder ins Consumer-Geschäft begeben und kauft Withings.

Withings kommt aus Frankreich und stellt Fitness-Tracker her, darunter auch Uhren, die beispielsweise den Schlaf überwache oder die gelaufenen Schritte zählen. Wir haben seinerzeit die Withings Activité Pop getestet. Die Geräte zeichnen sich durch ihre gute Kompatibilität mit iOS-Geräten und Android aus. Withings hat hierfür die Health Mate App entwickelt, die schon vor Apples Health-App Daten über den eigenen Körper sammeln konnte – jedenfalls mithilfe von Withings-Produkten.

In der Pressemitteilung, die zu dem Thema veröffentlicht wurde, sagt Nokia-Chef Rajeev Suri, dass Geräte zur Verbesserung der Gesundheit schon immer für Nokia interessant gewesen seien. Mit der Übernahme gelinge Nokia ein großer Schritt in den Markt. Zusammen könne man die Leben der Kunden verbessern, so Suri weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay Kleinanzeigen: eBay fälscht Inserate mit Absicht

Die Macher hinter eBay Kleinanzeigen sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kunden.

In einer ungewöhnlichen Aktion hat eBay selbst Inserate auf eBay Kleinanzeigen gefälscht – mit Absicht. 160 „Deals“ wurden den normalen und korrekten Anzeigen auf der Plattform untergemischt.

eBay Kleinanzeigen

eBay will User auf diese Weise klarmachen, dass nicht jedes „gute“ Angebot auch ein echtes Angebot auf eBay ist. Klickt der User eines der gefälschten Angebote, darunter findet sich auch ein iPhone 6s, erhält er einen Warnhinweis:

„Achtung, Betrug! Der Preis für das Gerät ist zu gut, um wahr zu sein.“

So sollen Nutzer sensibilisiert werden, nicht auf angebliche Deals reinzufallen. Wer sich in das Thema vertiefen möchte: eBay hat auf der Seite „Sicher kaufen und verkaufen“ Tipps zusammengestellt, damit Ihr nach einem Kauf über eBay Kleinanzeigen keine böse Überraschung erlebt.

eBay Kleinanzeigen - Kostenlos. Einfach. Lokal. eBay Kleinanzeigen - Kostenlos. Einfach. Lokal.
(4241)
Gratis (universal, 25 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Progress to 100: Spiel der witzigen Aufgaben und Regeln erstmals etwas günstiger

Ihr mögt verrückte Spiele und gebt dafür auch gerne ein paar Euro aus? Dann seid ihr bei Progress to 100 genau richtig.

Progress to 100 4

Progress to 100 (App Store-Link) ist eine kurze, aber überaus spaßige Angelegenheit. Das im November für 2,99 Euro veröffentlichte Premium-Spiel für iPhone und iPad bietet eine Spieldauer von rund 30 bis 45 Minuten, die es aber in sich haben. In der leider nur englischsprachigen App müssen 100 lustige, verrückte und witzige Aufgaben erfüllt werden. Rund ein halbes Jahr nach dem Start ist Progress to 100 erstmals günstiger erhältlich und kostet nur 1,99 Euro. Das ist, verglichen mit anderen Spielen und angesichts des Umfangs, zwar immer noch ein stolzer Preis, aber man darf sich ja auch mal etwas gönnen.

Die Befehle auf dem Bildschirm sind zunächst ganz einfach. Doch während es zu Beginn des Spiels noch reicht mit fünf Fingern auf das Display zu tippen, muss man später nach Vögeln Ausschau halten, wie ein Pferd reiten oder einfach nur irgendetwas anderes machen. Also wirklich irgendetwas anderes. Zwischendurch wird man von Progress to 100 sogar dazu aufgefordert, das iPhone oder iPad mit der Nase zu berühren.

Progress to 100 1

Die Spielidee von Progress to 100 ist jedenfalls grandios. Zwischendurch muss man immer wieder ausprobieren und tüfteln, bis man die richtige Antwort findet. Gerade in den letzten paar Leveln werden die Aufgaben richtig knifflig, aber umso spaßiger ist es, wenn man den Dreh heraus bekommt.

Leider gibt es bei Progress to 100 ein großes Problem: Auch wenn große Teil der Beschreibung im App Store in deutscher Sprache gehalten sind, ist das Spiel selbst nur auf Englisch verfügbar. Es sollten definitiv gute Kenntnisse vorhanden sein, andernfalls muss man zwischendurch einen Blick in ein Wörterbuch werfen, um einzelne Rätsel lösen zu können.

Die App eignet sich übrigens auch perfekt, um Freunde oder Familienmitglieder auf die Probe zu stellen und genüßlich dabei zuzusehen, wie sie sich in Progress to 100 versuchen. Erste Eindrücke gibt es wie so oft im folgenden Trailer.

Progress to 100: Offizieller Trailer

Der Artikel Progress to 100: Spiel der witzigen Aufgaben und Regeln erstmals etwas günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Peak iPhone, Peak Apple? Die wichtigsten Eckdaten zu Apples Quartalszahlen

pradaApples Quartalszahlen stehen an. Mit Spannung erwartet, bereits einmal verschoben und aller Wahrscheinlichkeit nach, die ersten mit einem Quartalsverlust (im Vorjahresvergleich) seit 2003. Zwar werden wir uns bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse für das zweite Fiskal-Quartal 2016 noch bis zum Handelsschluss an den US-Börsen gedulden müssen (Apple meldet sich für gewöhnlich zwischen 22:30 und 23:30 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe verwebt Marketing und Document Cloud

Adobe verwebt Marketing und Document Cloud

Adobe knüpft an einem mächtigen Netz aus Apps und Services: Intern verwebt der Konzern seine Dokumenten- und Marketing-Plattformen, extern sucht er die Anbindung an Online-Speicherdienste und Unternehmens-Software.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kehrtwende: Chinesische Regierung legt iBooks Store und iTunes Movies still

Bislang hat Apple seine Produkte und Dienste recht erfolgreich in China starten können: Neben dem stark expandieren Retail-Geschäft bietet Apple auch viele seiner Dienste, darunter den iTunes Store und Apple Pay, in China an. Nun scheint sich eine Kehrtwende abzuzeichnen. Der vor etwa einem halben Jahr gestartete Verkauf von e-Books und Filmen über iTunes wurde von der chinesischen Regierung eingestellt.

Der Schritt dürfte wohl in den strikten Regulierungen des Landes zur Steuerung der...

Kehrtwende: Chinesische Regierung legt iBooks Store und iTunes Movies still
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (26.4.)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Gravity Hook HD Gravity Hook HD
(7)
0,99 € Gratis (universal, 16 MB)
Star Knight Star Knight
(7)
6,99 € 0,99 € (universal, 127 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(12)
9,99 € 2,99 € (universal, 1903 MB)
Star Wars™ Pinball 4 Star Wars™ Pinball 4
(11)
1,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Gatsby Gatsby's Golf
(7)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Youda Survivor 2 (Full) Youda Survivor 2 (Full)
(3)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 279 MB)
Youda Survivor 2 HD (Full) Youda Survivor 2 HD (Full)
(8)
6,99 € 1,99 € (iPad, 390 MB)
Crazy Caps Crazy Caps
(39)
0,99 € Gratis (universal, 29 MB)
Börsenspiel Börsenspiel
(43)
2,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Office Story Office Story
(17)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 51 MB)

Rune Gems Screen

The Lost Chapter The Lost Chapter
(1)
0,99 € Gratis (universal, 355 MB)
Blindfold Chess Trainer Blindfold Chess Trainer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 0.2 MB)
World of Finance World of Finance
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 96 MB)
RPG Symphony of the Origin RPG Symphony of the Origin
Keine Bewertungen
7,99 € 3,99 € (universal, 47 MB)
Moto Race Pro Moto Race Pro
(2)
1,99 € Gratis (universal, 35 MB)
RPG Covenant of Solitude RPG Covenant of Solitude
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (universal, 17 MB)
Forgotten Memories: Alternate Realities
(5)
5,99 € 2,99 € (universal, 890 MB)
iSpherical - A Wizard iSpherical - A Wizard's Journey
(5)
1,99 € 0,99 € (iPad, 15 MB)
The Barbarian The Barbarian
(1)
8,99 € 2,99 € (universal, 643 MB)
Evoland Evoland
(28)
4,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Puddle + Puddle +
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 362 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(37)
4,99 € 2,99 € (universal, 285 MB)
Black Tower Enigma Black Tower Enigma
(1)
0,99 € Gratis (universal, 33 MB)
Gangster Granny 3 Gangster Granny 3
(1)
0,99 € Gratis (universal, 409 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(76)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Zombie Quest HD - Mastermind the hexes! Zombie Quest HD - Mastermind the hexes!
(4)
0,99 € Gratis (iPad, 73 MB)
Captain Cowboy Captain Cowboy
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 49 MB)
Ephemerid: A Musical Adventure
(7)
3,99 € 1,99 € (iPad, 124 MB)
Slayin Slayin
(1958)
1,99 € 0,99 € (universal, 18 MB)
Monster Hunt: Revolution
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Hitman GO Hitman GO
(837)
4,99 € 1,99 € (universal, 421 MB)
TinyKeep TinyKeep
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPad, 232 MB)
Vergessene Orte: Der Verlorener Zirkus - ein Wimmelbildabenteuer ...
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 198 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2016er MacBook: Benchmarks zu Grafikchip und SSD-Laufwerk

Vor einer Woche hat Apple ein verbessertes MacBook mit schnelleren Prozessoren, beschleunigter Grafikdarstellung und längerer Akkulaufzeit angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.4.)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

TotalReader Pro - The BEST eBook reader TotalReader Pro - The BEST eBook reader
(6)
5,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Super Calendar Super Calendar
(2)
4,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Awesome Calendar Awesome Calendar
Keine Bewertungen
6,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Nebulous Notes Nebulous Notes
(1)
5,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Stickyboard 2 Stickyboard 2
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 1.8 MB)
Net Master HD - IT Tools & LAN Scanner Net Master HD - IT Tools & LAN Scanner
(5)
5,99 € Gratis (iPad, 4.4 MB)
Chemio - A Student Chemio - A Student's Chemical Reference
(11)
1,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
nextr nextr
(52)
0,99 € Gratis (iPhone, 5.2 MB)
Air Display 3 (USB + Wi-Fi) Air Display 3 (USB + Wi-Fi)
(6)
14,99 € 9,99 € (universal, 47 MB)
Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Uniplaner - Dein Stundenplan und Aufgaben Manager Uniplaner - Dein Stundenplan und Aufgaben Manager
(6)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.4 MB)

Foto/Video

Infinity Image Infinity Image
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 24 MB)

Photostein Screen

Musik

Galileo Organ Galileo Organ
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 27 MB)
CD Scanner for Spotify CD Scanner for Spotify
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 4.2 MB)
WidgeTunes WidgeTunes
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 1 MB)

Kinder

Mein Bauernhof - Tiere, Traktoren und Abenteuer in unserer ... Mein Bauernhof - Tiere, Traktoren und Abenteuer in unserer ...
(24)
3,99 € 2,99 € (universal, 151 MB)
Toca Doctor Toca Doctor
(11)
2,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(19)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Paint My Wings Paint My Wings
(4)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.4.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Trine Trine
(306)
9,99 € 2,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 3,99 € (2522 MB)
Enigmatis: Die Seelen von Maple Creek - Full
(9)
6,99 € 3,99 € (361 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(18)
29,99 € 9,99 € (39287 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(170)
29,99 € 14,99 € (11703 MB)

Tomb Raider Anniversary

Tomb Raider: Underworld
(132)
19,99 € 9,99 € (6732 MB)
Tomb Raider: Anniversary
(2)
9,99 € 4,99 € (2766 MB)
ChromaGun ChromaGun
Keine Bewertungen
14,99 € 12,99 € (830 MB)
MOAI 2: Pfad in eine andere Welt (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,99 € (352 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(14)
14,99 € 4,99 € (2121 MB)

Produktivität

File List Export File List Export
(1)
4,99 € 1,99 € (11 MB)
Split Screen Split Screen
(72)
6,99 € 1,99 € (3.3 MB)
Disk Drill Media Recovery Disk Drill Media Recovery
(17)
39,99 € 0,99 € (16 MB)
Shade Shade
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (3.9 MB)
Reflow Reflow
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (35 MB)
Gelatin Gelatin
(1)
1,99 € 0,99 € (0.4 MB)
Turnover Turnover
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (3.1 MB)
Blogo - Simple, powerful blog publishing Blogo - Simple, powerful blog publishing
Keine Bewertungen
29,99 € Gratis (13 MB)
Soriko Radio Soriko Radio
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (2 MB)
Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
(3)
2,99 € 1,99 € (3.1 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(66)
19,99 € 9,99 € (3.7 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Base: iPad Pro-Ladestation mit dem gewissen Extra

Nutzer eines iPad Pro können ab sofort eine recht praktische iPad Pro-Ladestation von Logitech erwerben. Bisher handelt es sich bei dem Erzeugnis um die einzige stationäre Ladestation, die das große und kleine iPad Pro unterstützt und auch die Smart Connector-Technologie supportet. Die Verbindung erfolgt dabei unter anderem über die kleinen Pins an der Geräteseite, die auch Tastaturen unterstützen.

Logi BASE nutzt die Smart Connector-Technologie von Apple, um den Aufladevorgang zu revolutionieren. BASE ist in jedem Raum Ihres Zuhauses der perfekte Ort, um Ihr iPad Pro aufzuladen — auch während des Gebrauchs. Magnete in der Ladeschale sorgen dafür, dass das iPad Pro perfekt auf den Smart Connector ausgerichtet ist.

ipad-pro-ladestation

Der Smart-Connector lässt ein wenig das Feeling vom kabellosen Laden aufkommen. Schließlich wird das Einstecken des Lightning-Kabels obsolet. Optisch ist die Logitech Base Ladestation minimalistisch schick. Ein Anschlusskabel sucht man jedoch vergebens, das hätte bei einem Preis von 99,99 Euro schon noch mit beiliegen können.

Das neue Logitech Dock kann ab sofort über die Produktseite bestellt werden. Der Versand ist ab einem Bestellwert in Höhe von 39,00 Euro kostenlos.

logitech-ipad-pro-base-station

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle "Zahl was Du willst" aus Mac-Apps

Pay what you want Bundle

Das Software-Paket enthält insgesamt dreizehn Programme für OS X, darunter den VNC-Client Screens 3, das Synchronisations- und Backup-Tool FoldersSynchronizer 4 und weitere nützliche Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„illi“ ist ein neuer Puzzle-Plattformer mit One-Touch-Steuerung

„illi“ ist ein neuer Puzzle-Plattformer mit One-Touch-Steuerung

illi (AppStore) ist ein kleiner Puzzle-Plattformer, der heute neu in den AppStore gekrochen ist. Der Download der Univeral-App von Set Snail ist kostenlos.

Im Spiel schlüoft ihr in die Rolle der kleinen Kreatur illi, ein Würmchen mit Fell und Hörnern. Mit ihm gilt es insgesamt 60 Level zu meistern, indem ihr von einer Plattform zu anderen springt und euch so Schritt für Schritt dem Levelausgang nähert. illi krabbelt dabei von alleine vorwärts. Per simpler One-Touch-Steuerung lasst ihr ihn springen – kurzer Tap für kurzen Sprung, langer Tap für langen Sprung – um so von einer Plattform zu anderen zu hüpfen.
illi iOS
Auf diesen solltet ihr auch tunlichst landen, weshalb das Timing beim Absprung sehr wichtig ist. Denn sonst stirbt illi in den unendlichen Weiten – kein schönes Ende. Vor allem kostet euch jeder Levelneustart eine Energieeinheit, die in F2P-Manier begrenzt ist. Ist die Energie leer, könnt ihr sie durch das Anschauen eines Werbevideos wieder komplett aufladen und dann 7 neue Anlaufe bzw. Level spielen. Stören euch die gelegentlichen Werbeunterbrechungen, könnt ihr das Energiesystem für einmalig 4,99€ via IAP deaktiveren – recht happiger Preis.

Gameplay von illi macht Laune

Um ein Level erfolgreich abzuschließen, gilt es illi heil zum Levelziel zu bugsieren. Dabei solltet ihr zusätzlich die verschiedenen Missionen je Level nicht unbeachtet lassen, z.B. das Einsammeln von Kritallen, das Erreichen des Zieles mit einer begrenzten Anzahl von Sprüngen oder in einer begrenzten Zeit. Da meist nicht alle Missionsziele mit einem Durchgang erreicht werden können, kostet dies weitere Energie, wenn ihr den Ehrgeiz habt, jedes Level mit Bestwertung abzuschließen.
illi iOS
Das Gameplay von illi (AppStore) macht durchaus Spaß, die Optik ist putzig. Nur die häufigen Zwangsunterbrechungen durch die Werbevideos stören uns etwas. Wir würden uns wünschen, dass der IAP zum Deaktivieren dieser etwas günstiger wäre. Dann würde es uns auch leichter fallen, eine Download-Empfehlung für illi (AppStore) auszusprechen. Denn die hat das Gameplay dieses neuen Puzzle-Plattformers mit One-Touch-Steuerung durchaus verdient, zumal während der 60 Level immer neue Elemente ins Spiel kommen.

illi Trailer

Der Beitrag „illi“ ist ein neuer Puzzle-Plattformer mit One-Touch-Steuerung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coffee Buzz: Praktische Gratis-App hält den Mac wach

Die noch relativ neue App Coffee Buzz wird aktuell kostenlos angeboten und bietet etwas mehr Komfort für den Mac.

Coffee Buzz

Apps dieser Art kennt ihr schon zu genüge, der bekannteste Vertreter ist sicherlich Caffeine. Ein Blick auf Coffee Buzz (App Store-Link) kann aber sicherlich nicht schaden, denn die noch relativ neue Anwendung wird im Mac App Store aktuell kostenlos angeboten und bietet im Vergleich zur Konkurrenz einige interessante Funktionen.

Die grundsätzliche Idee der App ist ganz einfach: Auch Coffee Buzz verhindert, dass der Mac in den Ruhezustand wechselt, wenn länger keine Eingabe getätigt wurde. Sicherlich ist genau das auch ohne Zusatz-Programme über eine Anpassung der Systemeinstellungen möglich, mit Coffee Buzz funktioniert das aber schneller und einfacher. Und zusätzlich gibt es dann noch einige spannende Extras.

Im sogenannten Buzz-Mode bleibt der Mac samt Bildschirm dauerhaft aktiv. Im Doze-Mode schaltet sich der Bildschirm aus, der Computer selbst bleibt aber aktiv. Außerdem kann man die Anwendung deaktivieren, auch ohne die App selbst beenden zu müssen.

Coffee Buzz bietet einen praktischen Timer

Alle drei Modi können auch mit einem Timer ausgestattet werden, den man sekundengenau einstellen kann. Praktischerweise kann auch ein Modus auf den anderen folgen: Wenn beispielsweise der Buzz-Mode aktiviert ist, weil man noch einen Film (möglicherweise nicht im Vollbild) anschauen möchte und sich der Bildschirm danach automatisch ausschalten soll, ohne dass der Mac sich ausschaltet, kann genau das mit Coffee Buzz machen.

Die Mac-Anwendung läuft entweder in einem eigenen Fenster, kann auf Wunsch aber auch in der Systemleiste untergebracht werden. Gerade die verschiedenen Modi und der flexible Timer machen Coffee Buzz zu einer tollen Alternative zu den bereits bekannten Apps dieser Art. Und letztlich kann man mit dem kostenlosen und nur 2,4 MB großen Download ja auch nichts verkehrt machen.

Der Artikel Coffee Buzz: Praktische Gratis-App hält den Mac wach erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ultimative Nerdmöbel: Kultiger Flipper-Couchtisch im Star-Trek-Design

Schlanke 7828 Euro ruft Altar Furniture aus Budapest für dieses ungewöhnliche und tatsächlich einzigartige Möbel auf. Vier echte Meteoriten und drei weniger echte Dilithium-Kristalle wurden in dieser Hommage an die legendären Film- und Fernseh-Serien verarbeitet. 390 Arbeitsstunden steckte Adrás Lacfi in das Projekt aus der Serie „Arcade Resurrection“, die alte Flipper wortwörtlich aufmöbelt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder mit dem iPhone: Diese Tipps machen wir euch zum Profi

Wie gelingen die besten Fotos mit dem iPhone? Heutzutage können sich moderne Smartphones problemlos mit teuren Spiegelreflexkameras messen, doch auch wenn man eine teure Kamera besitzen gelingen noch nicht automatisch beste Fotos damit. Es gibt gewisse Regeln, die jeder Fotograf beachten sollte, damit das Bild perfekt wird. Wir haben nachfolgend unsere besten Tipps für euch zuammengefasst. 1: Belichtung und Fokus Mit einem iPhone hat man eine auf einen einzigen Bildschirm reduzierte Kamera vor sich. Die vielen Bedienelemente für die getrennte

Der Beitrag Bilder mit dem iPhone: Diese Tipps machen wir euch zum Profi erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unendlicher Speicherplatz: Dropbox kündigt „Projekt Infinite“ an

dropbox-infinite-headerMit Project Infinite will Dropbox begrenzten Speicherkapazitäten den Graus machen. Das zunächst mit Fokus auf den Unternehmenseinsatz angekündigte Feature soll einfachen Zugriff auf alle bei Dropbox gespeicherten Daten bieten, ganz egal wie groß der freie Platz auf der lokalen Festplatte noch ist. Bislang arbeitet Dropbox ja nach dem Konzept, dass sämtliche auf deren Servern gespeicherten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia kauft Withings für 170 Millionen Euro

Nokia, ehemals Primus der Mobiltelefon-Hersteller, hat den Zug der Smartphones völlig verschlafen und ist aus Endverbrauchersicht in den letzten Jahren fast in der Versenkung verschwunden. Zwischenzeitlich gab es zwar eine Kooperation mit Microsoft, allerdings hat diese auch nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nun gibt es den nächsten Vorstoß.

withings1

Nokia kauft Withings

Zukünftig will Nokia im Endverbrauchermarkt wieder verstärkt Fuß fassen. Zu diesem Zweck hat sich der finnische Hersteller Withings auserkoren. Withings dürftet ihr durch medizinische Geräte (Gesundheitswaagen, Blutdruckmessgeräte), Aktivitätstracker, Überwachungskameras, Armbanduhren etc. kennen. Bei uns kommt unter anderem der Withings Smart Body Analyzer zum Einsatz.

Per Pressemitteilung informiert Nokia, dass die Finnen Withings für 170 Millionen Euro übernehmen wollen. Im dritten Quartal 2016 soll die Übernahme abgeschlossen sein. Damit möchte Nokia den Eintritt in den digitalen Gesundheitsbereich beschleunigen.

„Withings shares our vision for the future of digital health and their products are smart, well designed and already helping people live healthier lives,“ said Ramzi Haidamus, president of Nokia Technologies. „Combining their award-winning products and talented people with the world-class expertise and innovation of Nokia Technologies uniquely positions us to lead the next wave of innovation in digital health.“

Die Withings-Übernahme durch Nokia kann schon als kleiner Paukenschlag betrachtet werden. Nokia sucht händeringend nach Möglichkeiten, um sich aus dem eigenen Tal zu kämpfen. Mit Withings ist man eigenem Bekunden zufolge fündig geworden. Wir werden in den nächsten Jahren mit Spannung verfolgen, in welche Richtung sich die Withings Geräte entwickeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SHORTNEWS: Neue Werbespots von Apple veröffentlicht

Bildschirmfoto 2016-04-26 um 06.04.07

Erneut holt sich Apple Prominenz für die Bewerbung seiner eigenen Produkte. Diesmal hat man „How i met your mother“-Star Neil Patrick Harris auf die Bühne gebeten, um das iPhone zu bewerben. Apple hat bei diesen Spots die 4K-Videos und den Fingerprint-Sensor im Fokus. Die Spots sind wieder einmal sehr gut gelungen und auch durchaus witzig. Apple fährt damit unserer Ansicht nach wieder eine etwas bessere Werbelinie als in den letzten Monaten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ansehen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute Quartalszahlen von Apple: Krise nein, Durchatmen ja

Heute Abend nach US-Börsenschluss legt Apple seine Quartalszahlen offen.

Abgerechnet werden die Monate Januar bis März. Wohin die Reise geht, hat Tim Cook bereits bei den letzten Zahlen skizziert: Leicht abwärts. Die Zahlen werden schlechter als im Vorjahr ausfallen.

Krise nein, Durchatmen ja. Apple konsolidiert auf hohem Niveau, auch wenn der erste Umsatzrückgang seit 2003 zu erwarten ist.

Aktie Boerse

Nicht nur die iPhone-Verkäufe fallen geringer aus. Auch beim Mac sind kaum Impulse fürs Gesamtergebnis zu erwarten. Erst im Sommer ist mit der neuen Generation des Retina MacBook Pro zu rechnen. Das neue 12″ MacBook wurde erst im April aktualisiert, fällt demnach nicht unter den Berichtszeitraum.

Gleiches gilt für das iPad Pro mit 9,7″, die Verkaufszahlen schlagen erst im zweiten Jahresquartal (April bis Juni) verstärkt zu Buche. Der Umsatz wird sich laut Apple zwischen 50 und 53 Milliarden Dollar einpendeln. Vor einem Jahr waren es 58 Milliarden Dollar.

Selbst von 50 bis 53 Milliarden Dollar träumen andere Unternehmen. Doch Apple-Aktionäre und die Wall Street sind seit Jahren mit Rekordzahlen verwöhnt worden. Im Vorfeld der Bekanntgabe der Zahlen hat die Aktie wieder auf etwa 105 Dollar nachgegeben. Sie lag im Frühjahr allerdings auch schon bei 98 Dollar.

Ab 23 Uhr Conference Call mit Tim Cook

Viele Analysten sehen Ende 2016, Anfang 2017 wieder Luft nach oben. Die Kursziele variieren zwischen 130 und 150 Dollar, je nach Bank. Übrigens: Das erste Quartal des Jahres entspricht offiziell Apples zweitem Finanzquartal. Apple „beginnt“ sein Jahr stets am 1. Oktober.

iTopnews berichtet über die aktuellen Quartalszahlen gewohnt aktuell. Im Anschluss findet ab 23 Uhr der Conference Call statt. Hier beantworten Tim Cook und Finanzchef Luca Maestri Fragen der Analysten. Hinweise auf neue Produkte gibt es im Conference Call traditionell keine, dies verbietet die US-Börsenaufsicht. Sofern es aber interessante Notizen aus dem Call gibt, melden wir uns natürlich auch dazu noch heute Nacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 26. April (10 News)

Unser News-Ticker fasst die wichtigsten Informationen kurz und knapp zusammen.
+++ 15:25 Uhr – jOBS: Film heute Abend im Fernsehen +++ jOBS, der Steve Jobs Film mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle, läuft heute Abend erstmals im Free-TV. Einschalten könnt ihr ab 20:15 Uhr auf Tele 5. Verwechselt den Film aber nicht mit dem neueren und bessern Streifen „Steve Jobs“ mit Michael Fassbender als Hauptdarsteller.
+++ 12:54 Uhr – Angry Birds: Neues Pinball-Spiel kommt am Donnerstag +++ Am Donnerstag wird Rovio eine Art Pinball im Angry Birds Stil veröffentlichen. Angry Birds Actions wird aller Voraussicht nach ein Freemium-Spiel, wir werden es für euch wie gewohnt unter die Lupe nehmen.
+++ 10:16 Uhr – Nokia: Kauf von Withings geplant +++ Der für seine Gesundheits-Produkte bekannte Zubehör-Hersteller Withings wird in Kürze für 170 Millionen Euro von Nokia gekauft. Mehr Informationen zur Übernahme gibt es in diesem Artikel.
+++ 9:57 Uhr – Sonos: Prime Music-Unterstützung freigeschaltet +++ Wer ein Sonos-System im Einsatz hat, kann ab sofort auch über Prime Music Musik an die Multiroom-Lautsprecher weitergeben.
+++ 6:58 Uhr – Auktion: Mittagessen mit Tim Cook +++ Charitybuzz versteigert ein Mittagessen mit Tim Cook – für den guten Zweck. Aktuell liegt der Preis bei 110.000 US-Dollar.
+++ 6:57 Uhr – Facebook: Neue Kamera-App mit Live-Streaming geplant +++ Facebook soll eine neue Kamera-App planen, die sich auf das Streaming von Live-Videos konzentriert.
+++ 6:55 Uhr – TV: TELE 5 zeigt Jobs-Film +++ Um 20.15 strahlt der Sender TELE 5 den Film „jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ im Free-TV aus. Solltet ihr den Sender empfangen, könnt ihr heute Abend einschalten.
+++ 6:54 Uhr – Apple Watch 2: Mit Mobilfunkanbindung? +++ Das Wall Street Journal berichtet, dass die Apple Watch 2 neben einem schnelleren Prozessor auch eine Anbindung an das Mobilfunknetz erhalten soll.
+++ 6:52 Uhr – Amazon Video: ProSiebenSat1 möchte klagen +++ ProSiebenSat1 möchte eine Beschwerde gegen Amazon Prime beim Bundeskartellamt einreichen. Das Handelsblatt berichtet, dass Prime Video als „unzulässiges Kopplungsangebot“ gesehen wird.
+++ 6:49 Uhr – Video: iPhone 6s im Fokus +++ Apple hat zwei neue Videos zum iPhone 6s veröffentlicht. Beworben werden Touch ID und die 4K-Aufnahmen im iPhone 6s. Mit dabei ist Neil Patrick Harris.
Der Artikel appgefahren News-Ticker am 26. April (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MFi Lightning-Kabel mit iTopnews-Code zum Tiefstpreis

Aktuell läuft eine neue Gutschein-Aktion für alle Leser von iTopnews.

Ihr seid auch auf der Suche nach einem MFi-zertifizierten robusten Lightning-Kabel für iPhone, iPad und iPod? Das sehr gut bewertete 2 Meter Lightning-Kabel des bekannten Anbieters Syncwire bekommt Ihr mit iTopnews-Code 15 Prozent günstiger, und mit 7,64 Euro somit zum Tiefstpreis.

Syncwire Kabel

So funktioniert es:

-> Syncwire-Kabel hier für 8,99 Euro kaufen

-> An der Kasse iTopnews-Gutschein-Code eingeben:

-> BTPLRBT8

-> 15 Prozent werden automatisch abgezogen

-> Endpreis für iTopnews-Leser: nur 7,64 Euro

Auch 15 Prozent auf mehrere Kabel und lebenslange Garantie

Noch ein Hinweis: Ihr könnt selbstsverständlich ein Kabel kaufen. Aber wenn Ihr z.B. 2, 3, 4 oder 5 Kabel braucht, gibt es auf die gesamte Kaufsumme 15 Prozent Rabatt, nicht nur auf das erste Kabel. Wir wünschen guten Einkauf mit dem iTopnews-Code.

Dass wir Euch nur beste und langlebige Qualität ans Herz legen, wisst Ihr seit fünf Jahren: Darum gibt Euch Syncwire auf dieses Kabel auch eine lebenslange Garantie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum vierten Mal: Tim Cook versteigert Mittagessen für guten Zweck

Wer schon immer mal mit Apple-Chef Tim Cook Mittag essen wollte, hat dazu jetzt zum vierten Mal in Folge die Gelegenheit. Der Apple-Chef versteigert momentan ein Treffen mit sich nebst zwei VIP-Tickets für eine noch nicht näher benannte Apple-Keynote. Der Erlös kommt einem guten Zweck zu Gute.

tim-cook-lunch

Gebot bei 125.000 Dollar

Wer das nötige Kleingeld hat, kann ein Mittagessen mit Tim Cook ersteigern. Auf der Plattform CharityBuzz ist das Angebot aufrufbar, bis zum 5. Mai kann man noch mitsteigern. Derzeit liegt die Auktion bei 125.000 Dollar, die von 16 Geboten kommen. Tim Cook versteigert schon seit 2013 Mittagessen mit sich für den guten Zweck.

Wer aus der Versteigerung siegreich hervorgeht, kann eine Begleitung mitbringen und dann zusammen mit Cook zu Mittag essen. Das Ganze wird etwa eine Stunde dauern. Oben drauf gibt es zwei VIP-Tickets für eine Apple-Keynote. Der Gewinner muss für die Anreise selbst aufkommen. Außerdem verfällt das Angebot am 5. Mai 2017 – bis dahin muss also ein Termin gefunden werden, der sowohl dem Gewinner als auch Tim Cook in den Zeitplan passt.

Die Versteigerung findet schon zum vierten Mal statt. 2013 brachte sie 610.000 Dollar ein, 2014 330,001 Dollr und im vergangenen Jahr 200.000 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fritz!OS 6.51 nun auch für Fritz!Box 7390

Fritz!Box 7390

Nach längerer Wartezeit hat AVM die überarbeitete Firmware 6.51 für den verbreiteten xDSL-WLAN-Router 7390 herausgegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paydirekt erreicht Sparkassen und Targobank

pay-fPaydirekt, die Paypal-Alternative der deutschen Banken und Sparkassen wächst hierzulande zwar kontinuierlich, wirklich populär ist das online Bezahlverfahren jedoch noch nicht. Die Liste aller teilnehmenden Shops schafft es derzeit noch nicht in den dreistelligen Bereich und auch die Auswahl der mit dem Bezahlverfahren kompatiblen Banken ist noch überschaubar. Dies ändert sich jedoch gerade. Sowohl die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wanduhr im iPad-Design

iGadget-Tipp: Wanduhr im iPad-Design ab 10.94 € inkl. Versand (aus China)

Die Wanduhr kommt mit Apps statt der Ziffern daher.

Etwas teurer, aber eine nette Idee.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Sketchode

Sketchode – grafische Darstellung eines mit Sketch erstellten Design-Projektes, mit der Sie Ihre Mobile- und Desktop-Anwendungen leicht optimieren können.

Auf Grund der technischen Unterschiede verwenden Front-Entwickler und Designer ganz verschiedene Tools, um den Erstellungsprozess und Wartung ihrer Mobilen Anwendungen zu optimieren. Sketchode ist eine mehrkomponentige Anwendung, die nicht nur einen schnellen Zugriff auf mit Sketch.app entwickelten Design-Komponenten sichert, sondern auch eine erleichterte Steuerung des Projekts, so dass jeder Entwickler auf eine einfache und intuitive Weise mit Design-Layouts arbeiten kann.

Sketch ist ein bekannter Vektor-Grafik-Editor, der den Designprozess verschiedener Anwendungen und Web-Interfaces verbessert hat.
Sketchode ist eine Softwarelösung, die in ihrem grafischen Interface einen mit Sketch erstellten Design-Projekt wieder einsetzen kann, und bietet einen visuellen Zugriff auf Informationen über Design-Elemente.

Nachdem die GUI-Entwicklung mit Sketch abgeschlossen ist, verwendet Designer einen zusätzlichen Sketch-Plug-in (http://sketchode.com) und exportiert das Projekt in ein mit Sketchode kompatibles Format. Mit Sketchode stehen dem Entwickler alle notwendigen Design-Materialien in einer einfachen und bequemen Form zur Verfügung. Dank der engen Integration mit Jira und Möglichkeiten, ihre Konten mit Sketch und Sketchode zu verknüpfen, können alle Projekte automatisch synchronisiert werden.

Sketchode-Funktionen:
1. Die vollständige Struktur der Elemente des ursprünglichen Design-Projektes in der Navigationsleiste und Vorschaumodus der Vorgängeversion.
2. Zugriff auf die Design-Elemente im Vorschaufenster und im Exportvorschaufenster.
3. Anzeige aller notwendigen Informationen zu einem ausgewählten Objekt.
4. Anzeige eines ausgewählten Elementes im Export-Vorschaufenster.
5. Export eines Elementes oder einer Gruppe von Elementen in Dateien in der durch den Benutzer angegebenen Auflösung.
6. Aufladen eines Sketchode-Projektes in Jira nur bei der einfachen Eingabe der Aufgabenummer.

Sketchode – Design-Lösung für Entwickler.

WP-Appbox: Sketchode (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu für Apple TV: Saarländischer Rundfunk Mediathek

sr-mediathek-headerMit der ARD-Mediathek für Apple TV können wir weiterhin nicht dienen, allerdings ist mit dem Saarländischen Rundfunk nun die erste Landesrundfunkanstalt auf Apples Set-Top-Box vertreten. Die SR Mediathek bietet nicht nur Zugriff auf On-Demand-Inhalte des Senders, sondern auch die Live-Streams des SR Fernsehens sowie verschiedener Hörfunkprogramme. Verpasste TV-Sendungen lassen sich alphabetisch, nach Tagen sortiert oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geniatech: Update für EyeTV-Software

Geniatech hat die EyeTV-Software vor kurzem in der Version 3.6.9 (122 MB, mehrsprachig) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Word Flow: Microsofts iPhone-Tastatur mit Einhandmodus

Word Flow iOS

Die Windows-Phone-Tastatur bietet der Software-Konzern nun auch iPhone-Nutzern zur Installation an, derzeit allerdings nur im US-App-Store. Sie verfügt über einen speziellen Modus zur einhändigen Eingabe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Watch mit schnellerem Prozessor und Mobilfunk?

Apple Watch HermesWie aus einem Bericht aus den USA hervorgeht, laufen die Arbeiten an der neuen Apple Watch auf Hochtouren. Ein neuer Prozessor und ein Mobilfunkmodul werden als Neuerungen genannt.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film mit Ashton Kutcher: Heute Free TV Premiere

jOBS – die Erfolgsstory von Steve Jobs erlebt heute seine Free TV Premiere.

Der Film mit Ashton Kutcher floppte 2013 an den Kinokassen. Auch deshalb hat wohl der deutsche Nischensender Tele 5 den Zuschlag für die Erstausstrahlung im Free TV bekommen.

Steve Jobs Ashton Kutcher

Solltet Ihr heute Abend noch nichts vorhaben, könnt Ihr den rund zwei Stunden lang(atmig)en Film ab 20.15 Uhr anschauen. Ohne Werbeblöcke findet Ihr den Streifen schon länger bei Amazon und iTunes (danke, Jan-Lukas).

Steve Jobs (2015) Steve Jobs (2015)
Keine Bewertungen
11,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CEO von chinesischer Tech-Schmiede nennt Apple überholt und langsam

Jia Yueting / MacRumors

In China gilt das Kopieren von Stilen und Designs als Kunstform. Vielleicht erklärt das, wieso so viele iPhone-ähnliche Designs den Markt überfluten. Das chinesische Tech-Unternehmen LeEco macht da keine Ausnahme, bezeichnet das iPhone aber zugleich als überholtes Produkt.

Jia Yueting ist Gründer und CEO des chinesischen Tech-Unternehmens LeEco, das von Mountainbikes über Fernseher und Smartphones bis zu Elektroautos eine Menge im Programm hat. Erst kürzlich stellte die Firma ein neues, futuristisches und teilautonomes  Elektroauto vor. Der Firmenchef, dessen Unternehmen auch iPhone-inspirierte Smartphones im Programm hat, verkündete unlängst, Apple habe sich von der Entwicklung abhängen lassen.

The LeEco LeSEE concept electric sedan / LeEco

The LeEco LeSEE concept electric sedan / LeEco

Das iPhone sei vor fünf Jahren führend gewesen, heute jedoch abgehangene Technologie. Daran ändere auch das iPhone SE nichts. Die Innovation bei Apple sei zu einem dahinschleichenden Prozess verkommen, so der CEO auf einem Meeting chinesischer Unternehmensvertreter. Cupertino solle überdies nicht weiter auf ein derart geschlossenes Ökosystem setzen, LeEco verkörpere indes die nächste Generation eines offenen mobilen Netzes.

Nun sind Äußerungen wie diese auch immer vor der Kulisse des chinesischen Marktes zu sehen, auf dem sich einheimische Unternehmen profilieren müssen. Ein selbstbewusstes Auftreten gehört da schon zum üblichen Umgangston.

The post CEO von chinesischer Tech-Schmiede nennt Apple überholt und langsam appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Jobs – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“: Heute um 20:15 Uhr im Free-TV!

Wer Ashton Kutcher noch nicht als Steve Jobs gesehen hat oder sich nochmals darüber aufregen möchte, bekommt heute Abend auf Tele 5 eine weitere Gelegenheit dazu. Die kontroverse Produktion von 2013 fiel in der Kritik überwiegend durch, wird hier und da aber sehenswert genannt. Von „oberflächlich und schlichtweg falsch“ bis „Ashton Kutcher IST Steve Jobs“ klaffen die Meinungen weit auseinander.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umsatzrückgang und iPhone-Krise: Die Prognosen für die Quartalszahlen

Bereits zur vergangenen Quartalskonferenz bereitete Chef Tim Cook die Aktionäre und Pressevertreter auf ein eher durchwachsenes, zweites Quartal 2016 vor. Heute ist es soweit: Am Abend wird Apple die aktuellen Zahlen aus den ersten drei Kalendermonaten dieses Jahres vorlegen.

Die Erwartungen lassen dabei ein recht flaues Gefühl entstehen: Obwohl noch immer ein Milliarden-Gewinn auf dem Zähler steht, rechnen Analysten mit dem im Jahresvergleich ersten Umsatzrückgang seit 13 Jahren. Der Grund? Das iPhone.

(Bild im Vollbild)
smak-sum-tues-am

In der obigen Tabelle von Philip Elmer-Dewitt werden die Zahlen aus dem vergleichbaren Quartal im Vorjahr mit den Prognosen für den heutigen Abend verglichen. Während Apple in 2015 im gleichen Zeitraum noch 58 Milliarden Dollar Umsatz machte, gehen die Wetten diesmal in Richtung 52,2 Milliarden. Das wären 10 Prozent weniger. Auch bei den Verkaufszahlen von iPhone, iPad und Mac werden Rückgänge prognostiziert.

Seit 2003 durfte Apple jedes Quartal nur positive Meldungen kundtun. Die Zahlen konnten stets die Vorjahreswerte übertreffen – dieses Mal sieht das aber wahrscheinlich anders aus. Wir werden euch gegen 22:30 Uhr über den aktuellen Stand informieren.

Apples Umsätze in der Vergangenheit.

Bildschirmfoto-2016-01-26-um-22.36.43

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Altes iPhone oder iPad verkaufen: Wo bekommt man den besten Preis?

In unserer schnelllebigen Gesellschaft sind neu gekaufte elektronische Geräte schon kurz nach dem Kauf von einem Wertverlust betroffen. Dies liegt vor allem daran, dass die Hersteller alle paar Monate neue und verbesserte Geräte auf den Markt bringen, wie man etwa bei dem alljährlichen iPhone- und iPad- Update-Zyklus von Apple sehen kann. Durch die meist auf zwei Jahre begrenzten Handyverträge wird die Situation noch weiter verschärft, denn dann ist das Smartphone meist komplett subventioniert und verstaubt bei einer Vertragsverlängerung in der Schublade bzw.

Der Beitrag Altes iPhone oder iPad verkaufen: Wo bekommt man den besten Preis? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple präsentiert zwei neue Werbespots

Apple will den sinkenden Verkaufszahlen, unter denen das iPhone laut Analysten leidet, entgegenwirken und versucht das mit neuen Werbespots. Derer gibt es jetzt zwei neue, die Touch ID und die 4K-Videoaufnahme näher betrachten.

Fingerprint

Im ersten neuen Video geht es um Fingerabdrücke und was das iPhone damit alles machen kann. Klar, die Rede ist von Touch ID und den vielen Funktionen, die sich damit nutzen lassen (seitdem Apple den Zugriff auf den Sensor für Entwickler freigegeben hat). Gezeigt wird, wie man mit dem Fingerabdruck nicht nur das iPhone entsperren, sondern auch passwortgeschützte Apps öffnen, sich bei Flügen einchecken lassen, Dokumente unterschreiben, mit Apple Pay Sachen bezahlen und Autos starten lassen kann.

Onions

In dem zweiten Video geht es um Filme, die auf dem iPhone gedreht werden können. Das wird durch die 4K-Auflösung ermöglicht. Ein Kind filmt ihre Mutter dabei, wie sie in der Küche Zwiebeln schneidet und stellt das Video ins Internet. Es verbreitet sich schnell und Film-Experten schwärmen schon bald davon. Schließlich gewinnt das Video einen Preis, der vom Schauspieler Neil Patrick Harris (bekannt aus „How I Met Your Mother“) überreicht wird.

Auffällig ist diesmal, dass Apple im Gegensatz zu älteren Werbespots fast komplett auf Prominente verzichtet – Neil Patrick Harris bei der Preisverleihung mal außen vor gelassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhone Upgrade Program jetzt auch im US Online Store verfügbar

Parallel zum iPhone 6S (Plus) Verkaufsstart im vergangenen Herbst hat Apple auch das sogenannte iPhone Upgrade Program vorgestellt. Zum Abo-Preis erhalten Kunden die Möglichkeit, jedes Jahr ein neues iPhone zu erhalten. Kunden genießen ein simlock-freies iPhone und können dieses mit einem Mobilfunkanbieter nach Wahl kombinieren. AppleCare+ ist ebenso inklusive. Je nach Modell wird ein Monatspreis zwischen 32,41 Dollar und 44,91 Dollar fällig.

iphone6s_test_8

iPhone Upgrade Program ab sofort im US Apple Online Store verfügbar

Bisher war das iPhone Upgrade Program lediglich über die Apple Retail Stores verfügbar. Dies ändert sich mit dem heutigen Tag. Ab sofort können Anwender das iPhone Upgrade Program auch über den Apple Online Store in Anspruch nehmen.

iphone_upgrade_program

US-Kunden, die den Online Store betreten haben während des iPhone Kaufprozesses die Möglichkeit sich für das iPhone Upgrade Program zu entscheiden. Für viele Anwender sicherlich eine gute Möglichkeit, jedes Jahr ein neues iPhone zu erhalten und die Kosten zu verteilen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logi Base: Erste Ladestation für Smart Connector des iPad Pro

Logi Base: Erste Ladestation für Smart Connector des iPad Pro

Das neue Logitech-Accessoire dient als iPad-Pro-Aufsteller und lädt das Tablet zugleich – erstmals über den neuen Smart Connector.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungewöhnliches „Progress to 100“ erstmals etwas reduziert

Ungewöhnliches „Progress to 100“ erstmals etwas reduziert

Zum ersten Mal seit dem Release könnt ihr Progress to 100 (AppStore) etwas günstiger aus dem AppStore laden. Statt bisher durchweg 2,99€ kostet die Universal-App aktuell nur 1,99€.

Progress to 100 (AppStore) ist ein wahrhaft ungewöhnliches iOS-Spiel und kann als bestes als interaktives Puzzle beschrieben werden. 100 verschiedene Aufgaben werden euch gestellt, die wahrlich nicht normal und auch nicht immer so einfach zu verstehen sind – vor allem, wenn ihr über keine allzu guten Englischkenntnisse verfügt…
Progress to 100 iOS
Denn in jedem der aneinander gereihten, kurzen Level erhaltet ihr mit wenigen Worten eine Anweisung, die ihr dann bitte mit oder an eurem iPhone oder iPad auführen sollt. Mal gilt es gezielt aufs Display zu tappen, mal zu wischen, mal es in eine bestimmte Richtung zu drehen oder bewegen. Das ist noch nicht so ungewöhnlich. Wenn man aber das Gerät galoppieren lässt wie ein Pferd oder ihr eure Nase aufs Display legen müsst, wird langsam schon skurril…

Progress to 100 fordert die grauen Zellen

Und genau das ist in Progress to 100 (AppStore) am laufenden Band gefragt. Weitere Informationen zu Progress to 100 (AppStore) gibt es in unserer Spiele-Vorstellung. Ein ungewöhnliches und spaßiges Spiel, das ihr zum ersten Mal reduziert auf eure iPhones und iPads laden könnt. Das sehen nicht nur wir so, sondern auch andere, wie durchschnittlich 4,5 Sterne im AppStore belegen.

Progress to 100 Trailer

Der Beitrag Ungewöhnliches „Progress to 100“ erstmals etwas reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Langsamer Fortschritt bei Paypal-Alternative: Sparkassen führen Paydirekt ein

Einkaufen im Internet

Mit Paydirekt wollen die deutschen Banken Paypal die Stirn bieten. Viele Banken offerieren es inzwischen – aber längst nicht jeder Kunde meldet sich auch dafür an. Und die Zahl der Onlinehändler, die es annehmen, ist überschaubar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pictar: iPhone-Halterung für Fotografen bei Kickstarter erinnert an klassische Analog-Kamera

Wer viel mit dem iPhone fotografiert, wird bestimmt schon gemerkt haben, dass das dünne Smartphone nicht immer besonders gut in der Hand liegt. Die Pictar-Halterung bei Kickstarter will damit Schluss machen.

Pictar KickstarterAktuell sucht der Produktentwickler Ohad Cohen bei der Crowdfunding-Plattform Kickstarter noch nach Unterstützern für das eigene Projekt Pictar. Das Finanzierungsziel von 100.000 USD ist mit aktuellen 147.225 USD bereits mehr als erreicht, aber noch verbleiben 30 Tage bis zum Ende des Projektes, um sich eine der Pictar-Halterungen zu sichern.

Die Halterung für alle iPhone-Generationen, ausgenommen dem 6s Plus, soll ambitionierten Fotografen das Leben deutlich erleichtern. Gehalten im Design klassischer Analog-Kameras, wird das iPhone einfach eingeschoben und kann über eine mitgelieferte kostenlose Anwendung sowie entsprechende physische Elemente am Case bedient werden. Mit Maßen von 10 x 8,9 x 3 cm und einem Gewicht von nur 64 Gramm ist das Pictar ein äußerst mobiles Accessoire, das in jeder Fototasche Platz finden kann.

Zweistufiger Auslöser in der Pictar-Halterung

Der Hersteller Ohad Cohen berichtet bei Kickstarter, dass das Case mit Hilfe einer für das menschliche Ohr nicht hörbaren Dual-Tone-Funktionalität mit der App kommuniziert und so im Vergleich zu Bluetooth-Verbindungen weitaus energiesparender arbeitet. Neben einem zweistufigen Auslöser, wie man ihn schon von DSLRs kennt, gibt es einen Blitzschuh, einen Zoom-Regler und Selfie-Button zum schnellen Wechseln zwischen Front- und Backkamera, sowie ein Rädchen zum Helligkeitsausgleich und ein sogenanntes Smart Wheel für weitere individuelle Funktionen. Am Boden des Pictar befindet sich zudem ein 1/4“-Gewinde für Standard-Stative.

Im Lieferumfang des kleinsten Pakets, das für 90 USD + Versand erhältlich ist, sind neben der iPhone-Halterung selbst auch eine gepolsterte Transporttasche, eine Handgelenksschlaufe sowie die Pictar-App für iOS enthalten. Zum Preis von 120 USD + Versand erhält man darüber hinaus noch ein flexibles miggo Splat-Ministativ und eine Schlaufe zum Umhängen. Die Auslieferung der Pictar-Halterung soll voraussichtlich im November 2016 erfolgen.

Der Artikel Pictar: iPhone-Halterung für Fotografen bei Kickstarter erinnert an klassische Analog-Kamera erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 26.4.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: Speed Test Pro - Mobile Internet Performance Tool (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Klassische Tastatur (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Browser and File Manager for Documents (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PhotoWidget and Viewer (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Infinity Image HD (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Secret Calculator Plus - Hide your Private Photos & Videos,Secret Notes and Files Behind a Working Calculator Lock (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: 30 Tage ABS Workout Challenge mit Lazy Monster PRO. (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Love Craft HD (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Elite Audio Recording Course (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Daily Christian Devotionals (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Schreiber Pro - Markierungen für Schreiber und Autoren (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Hinweise Note-Ify: Bunte Notizen mit Erinnerungen, Textexpander und Dropbox-Synchronisation (Kostenlos*, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Zombie Hunter: Death to the Undead (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flud (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Unturned Z (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: AstroN (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombie Hunter: Death to the Undead (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bulls & Bees (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Directing ZoNe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Monster Stunts (Kostenlos*, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: QR Kit Pro: QR Code Generate & Read all Types of Barcode,QR Code and Data Matrix Code (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Business Card Exchange (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SpeakSafari - Speak Extension for Safari (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SeeNote: E-Ink-Notizzettel mit iPhone-Anbindung

kaktusWie nützlich immer aktive Digital-Notizzettel mit schlauen iPhone-Anwendungen sein können, haben wir spätestens seit dem Aufbau unserer LaMetric festgestellt. Seit Mitte Oktober verrichtet das Pixel-Display seinen Dienst im Büro und informiert nicht nur über wichtige E-Mails und die Wettervorhersage für das Wochenende-Häuschen, sondern zeigt auch an, ob die bei DM abgegebenen Fotos schon entwickelt wurden. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benchmark: MacBook 12 Zoll ist zwischen 5 und 18% schneller als Vorgänger

Das neue MacBook in 12 Zoll mit Skylake-Prozessoren ist da. Während sich – von der Roségold-Option abgesehen – optisch nicht viel geändert hat, kommt es mit den neuen Skylake-Chips, die schneller sind als die alten Prozessoren. Laut Benchmarks sind zwischen 5 und 18% drin.

Je schneller desto schneller

Was zunächst etwas trivial klingt, ist genau das, was die Benchmarkergebnisse verraten, die mittlerweile bei Geekbench in aussagekräftiger Anzahl vorhanden sind. Wie auch schon im letzten Jahr ist das MacBook 12 Zoll mit drei verschiedenen Prozessoren zu haben – der Core m3 hat 1,1 GHz, der m5 1,2 und der nur im Apple Online Store erhältliche Core m7 hat 1,3 GHz. Die Taktfrequenz hat sich gegenüber dem Vorjahr nicht verändert, wohl aber, was der Chip zu leisten imstande ist.

Der langsamste Prozessor konnte im Single-Core-test 2534 Punkte erreichen (Multi-Core: 5025 Punkte), das sind 5 und 10% mehr als im Vorjahr. Der mittlere erreichte 2894 und 5845 Punkte, was 15 bzw. 18% schneller ist als die 1,2 GHz im Vorjahr. Der Core m7 mit seinen 1,3 GHz liefert 3023 und 6430 Punkte, was einer Verbesserung von 9 bzw. 17% entspricht.

Refurbished momentan der bessere Deal

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein MacBook mit 12 Zoll zu kaufen, sollte sich angesichts dessen überlegen, ob ein Refurbished-Modell womöglich die sinnigere Wahl ist. Wer ohnehin nicht das roségoldene Modell im Blick hatte und auf die zusätzliche Akkulaufzeit verzichten kann, spart etwa 15% (je nach Modell) im Apple Online Store ohne nennenswerte Leistungseinbußen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Goo Saga, neuer Platformer mit Level-Editor

Goo Saga, ein neuer Platformer mit Frankenstein-Nostalgie, ist unsere App des Tages.

Das Spiel dreht sich um Goo, einen kleinen schleimigen Pfropfen mit Tentakeln. Er wurde von einem skurril-bösartigen Professor erschaffen. Dieser verschwindet aber kurz darauf und Goo geht durch die Laborräume auf die Suche nach ihm.

Durch diese Räume – praktischerweise in 20 Spiellevel unterteilt – steuert Ihr ihn. Für jedes Level stehen ein normaler, ein anspruchsvollerer Survival- und ein Zeitspielmodus bereit.

goosaga_1

Neben bewegungstechnischen Fähigkeiten wie elastischen Sprüngen und Körperdehnungen für enge Spalte beweist Goo in allen Lagen mit Bodyslams auch kämpferischen Ehrgeiz gegen umherstreifende Monster. Während der immer kompelexer werdenden Hindernisparcours können außerdem noch charakterstärkende Kristalle eingesammelt werden. Vor allem in den vier Bossfights sind diese sehr nützlich.

goosaga_2

Die unkomplizierte Steuerung und die liebevolle Grafik sind dabei mehr als solide. Doch vor allem sticht neben dem Game an sich eines heraus: Der Level-Editor. Mit ihm könnt Ihr nach Beenden der Story eigene Goo-Welten erschaffen und Euch durch sie schlängeln – und zwar nicht nur durch Eure, sondern auch durch die Level anderer Spieler. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, englisch)

Goo Saga Goo Saga
(1)
4,99 € (universal, 200 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR GOO SAGA
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 8/10
    8/10
  • Wiederspielwert - 10/10
    10/10

Das sagt iTopnews

Goo Saga hat das Zeug zum nächsten Platformer-Hit – vor allem dank des Level-Editors, der einen auch nach dem Story-Modus zum Weiterspielen bringt und eine Community um das Spiel formen könnte.

8.5/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle mit Flux, Hands Off, AfterShot Pro, FoldersSynchronizer und neun weiteren Mac-Apps

StackSocial hat den Startschuss für ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrutiny 6.7 - $49.99 (53% off)



Scrutiny is a suite of web optimization tools. Native cocoa app (ie not Java) fast and efficient. 30 days free trial. This is a major update from v5. This is a completely free upgrade for v5 users and there is an upgrade path from v4.

Features
  • Link checker
  • SEO analysis
  • XML Sitemap generation, optionally include images / pdf pages
  • Page load speed test
  • Spelling and grammar checking
  • Scans sites requiring authentication
  • Search your site (source or visible text) obtain a list of pages containing a search term or not containing a search term
  • Website monitoring of as many URL's as you like with a choice of alerts and logging
  • Scheduling made easy with a few easy clicks (the old method using iCal will still work)
  • On finish, send an email, save a report, open a file or applescript, FTP the sitemap XML, and other actions
  • Opens and scans a list of links in HTML, CSV, plain text format, or XML sitemap


Version 6.7:
  • Supports pattern matching within your robots.txt file (e.g., disallow: /*?). Also adds the same pattern-matching functionality to the blacklisting / whitelisting. N.B.: limited to * for 'any number of any characters' and $ meaning 'at the end' (e.g., /*.php$)
  • Fixes bug causing pages to be incorrectly reported as noindex under certain circumstances
  • Fixes sorting on Links / Flat view table.
  • Links limit in Preferences is capped. Previously, entering a stupidly higher number could cause problems.
  • Fixes bug causing some spurious data to be included in the link check results, when 'check linked JS and CSS files' is switched on
  • Reduces some initial memory allocation - more memory efficient when scanning smaller sites.


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So kannst du Amazon Prime Music ab sofort mit Sonos nutzen

Amazon Prime Music ist nun auch in Deutschland auf den Sonos-Lautsprechersystemen angekommen. Nach der Einführung von Prime Music im letzten November hat Amazon fleißig mit Sonos zusammengearbeitet, um die schnelle Integration in die Lautsprecher-Software zu ermöglichen. Anlässlich der Veröffentlichung gibt es nicht nur etwas auf die Ohren, sondern auch eine Verlosung von drei Sonos-Lautsprechern täglich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StarDroid

StarDroid ist ein 2D-Top-Down Science Fiction Action Spiel.

Zahlreiche Geisterschiffe treiben in der Zukunft ziellos im All umher und verursachen Chaos auf den Handelsrouten. Es ist deine Mission als Roboter, diese Raumschiffe zu entern und zu zerstören, um wieder Ordnung einkehren zu lassen. Kannst du diese Aufgabe erfüllen?

Das erwartet dich:
– Geniale Mischung aus Action, Puzzle und Adventure
– Bahne dir deinen Weg zum Reaktor des Raumschiffs
– Platziere Sprengladungen, um dir deinen Weg zu bahnen
– Erforsche jeden Winkel und entdecke geheime und versteckte Räume
– Erlebe humorvolle Dialoge in einer spannenden Story
– Bekämpfe deine Endgegner
– Liebevoll gestaltete PixelArt
– Einfache Steuerung
– Entwickelt von unabhängigen Programmierern

WP-Appbox: StarDroid (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Amazon Prime Music wird ab sofort unterstützt

Amazon Prime Music ab sofort auf Sonos verfügbar. Wir machen aus unserem Faible für die Sonos-Lautsprecher keinen Hehl und haben diesen in verschiedenen Sonos-Testberichten (z.B. Test Play:5 2. Generation) in der Vergangenheit bereits dokumentiert. Unter anderem lassen sich über die Sonos-Lautsprecher die Inhalte diverser Musik-Streaming-Dienste abspielen. Nun kommt ein weiterer Streaming-Dienst hinzu.

prime_music_sonos2

Amazon Prime Music ab sofort auf Sonos verfügbar

Ab heute können Prime‐Mitglieder ohne Aufpreis mehr als eine Million Songs über Sonos streamen. Im November letzten Jahres startete Amazon Prime Music in Deutschland und bietet seither über eine Millionen Songs, hunderte von Wiedergabelisten und personalisierte Radios. Prime Music ist Bestandteil von Amazon Prime, welches 49 Euro pro Jahr kostet (3o Tage kostenlos) und verschiedene Vorteile (Premium Versand, Prime Music, Prime Video etc.) bietet.

Prime‐Mitglieder wählen aus ihrer Bibliothek genau aus, welche Songs und Alben sie hören wollen, oder sie greifen auf hunderte, von der Amazon‐Musikredaktion kuratierte Prime‐Playlists wie Gute Laune Pop, Best of Prime Music, Akustik‐Pop zum entspannten Arbeiten oder Klassik zum Lesen zurück.

Die Einrichtung von Prime Music auf Sonos ist kinderleicht. Ihr wählt innerhalb der Sonos-App auf eurem Smartphone oder Tablet den Menüpunkt „Dienst hinzufügen“ und „Amazon Prime Music“ aus. Anschließend loggt ihr euch mit euren Amazon Anmeldedaten einmalig ein und verknüpft die Dienste.

Anlässlich der Einführung von Prime Music auf Sonos verlosen Amazon und Sonos zwischen dem 3. und 9. Mai ein Sonos Play:5, Play:3 und Play:1 an jedem Tag für eine ganze Woche unter allen Prime-Mitgliedern, die Prime Music streamen. Zwischen dem 29. April und dem 2. Mai haben Amazon Nutzer mit Studenten-Mitgliedschaft zudem die Möglichkeit, 1 x 2 Tickets für die ultimative Prime Music House Party in den Sonos Studios in London zu gewinnen. Reisekosten und Unterbringung inklusive.

Die exklusive Party findet am Mittwoch, den 18. Mai im Londoner Stadtteil Shoreditch statt. Jedes Zimmer der Location wird speziell im Look von Prime Music Radios und Playlists designt. Außerdem wird an diesem Abend der „Godfather“ der UK-Garage-Szene, Mark Hill, auflegen. Mark Hill ist Gründungsmitglied der Artful Dodger und Produzent von Songs wie „Re-Rewind“, „Fill Me In“ (mit Craig David) oder „Movin‘ Too Fast“ (mit Romina Johnson). Amazon Prime-Mitglieder können unter www.amazon.de/primemusic am Gewinnspiel teilnehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBooster 3.1.2 - $39.95 (67% off)



MacBooster provides a full arsenal of system-maintenance tools to make your Mac run faster.

  • System Status: Explore the status of your Mac by running a full scan.
  • Security Center: Quickly and deeply analyze the security status of your Mac. Safely remove the threats to make your Mac stay safe.
  • System Cleanup: Scan every corner of your system, find out junk files to keep your hard disk from being wasted.
  • Performance Boost: Speed up your Mac to make it run like new.
  • Clean Memory: Clean to regain more available RAM and make application start faster.
  • Startup Optimization: Manage your startup items to optimize the OS X boot speed.
  • Uninstaller: Help get rid of unwanted apps or leftover files.
  • Duplicates Finder: Locate and remove the duplicated files on your Mac quickly.
  • Large Files Cleaner: Find and remove the large files you no longer need to free up more space.
  • File Eraser: Securely delete unwanted files without having them being recoverable.
  • Photo Sweeper: Effectively and quickly find similar or duplicated photos. Keep the most beautiful ones.


Version 3.1.2:
  • Fixed general bugs
  • Optimized UI and enhanced user experiences


  • OS X 10.6 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neues MacBook mit 12 Zoll Retina Display

Apple hat eine neue Version des MacBook mit 12 Zoll großem Retina-Display veröffentlicht. Das äußerlich unveränderte Gerät setzt dabei auf die aktuellen Core-M-Prozessoren der sechsten Generation und damit der Skylake-Familie. Die Taktraten der Recheneinheit in Form des Intel Core m3, Core m5 bzw. Core m7 bleiben mit 1,1 sowie 1,2 und 1,3 Gigahertz unverändert im Vergleich zum Vorgänger, dürften sich aufgrund der verbesserten Architektur und gesteigerten Energieeffizienz jedoch...

Apple veröffentlicht neues MacBook mit 12 Zoll Retina Display
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Hue-App: Philips trifft letzte Vorbereitungen

hue-500Wie angekündigt, wird der Zubehör-Anbieter Philips seine HUE-Applikation zur Steuerung der intelligenten Lichter noch im Frühling generalüberholen. Mit der heutigen Aktualisierung der bereits verfügbaren Hue-App wurden nun die letzten Vorbereitungen getroffen. So hat Philips seinen vor zwei Wochen vorgestellten Plan eingehalten und nicht nur die neue Firmware-Aktualisierung für die Hue-Bridge veröffentlicht, sondern der aktuellen Anwendung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei weitere Werbespots zum iPhone 6s

Mit zwei weiteren Werbefilmen führt Apple die Kampagne zum iPhone 6s fort. In einem der beiden Werbespots hat der «How I met your Mother»-Star Neil Patrick Harris einen kurzen Auftritt.

In «Fingerprint» liegt der Fokus auf dem Fingerabdrucksensor «Touch ID» des iPhone 6s. In «Onion» steht die 4K-Videokamera des iPhone 6s im Mittelpunkt, beziehungsweise ein mit dieser Kamera gedrehter Kurzfilm eines kleinen Mädchens.

iPhone-6s-Werbespot «Fingerprint»
iPhone-6s-Werbespot «Onion»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inside iPhone Fabrik: Reporter unterwegs bei Pegatron

Reporter von Bloomberg habe eine Produktionsstätte des iPhone besichtigen.

Zwar war der Besuch bei Foxconn nicht möglich, dafür durften die Journalisten jedoch den Arbeitern bei Pegatron auf die Finger schauen. Bevor ein Mitarbeiter die Fabrik betreten kann, wird sein Gesicht gescannt – und er muss seinen Ausweis an ein Kartenlesegerät halten. Danach werden die Arbeiter noch auf versteckte Kameras (für Leak-Bilder) durchsucht.

iPhone Fabrik Report

Pegatron hat 50.000 Mitarbeiter angestellt

Mehr als 50.000 Mitarbeiter sind in der Firma angestellt. Die morgendliche Begrüßung soll an militärischen Drill erinnern. Ein Supervisor wacht über die Arbeit und versichert sich, dass weder Zeit noch Zuliefererteile verschwendet werden.

Das Thema Arbeitsbedingungen wird weiter heiß diskutiert: Niedrige Bezahlung, kaum Urlaub, Überstunden und mehr sind laut Bloomberg Alltag. Doch in dem Report heißt es auch, viele Mitarbeiter würden die Überstunden befürworten, um am Monatsende mehr Geld auf dem Lohnzettel zu haben.

China Labor Watch will Apple mit angeblichen Missständen konfrontiert haben, doch Apple widerspricht und sagt, China Labor Watch habe Cupertino nie kontaktiert. Den ganzen Report aus der Produktionsstätte mit vielen Bildern könnt Ihr hier nachlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tasker erstmals kostenlos: Aufgabenmanager aus der Schweiz

Wir hätten da noch einen weiteren Gratis-Tipp für euch. Die Aufgabenliste Tasker bietet sich kostenfrei zum Download an.

Tasker

Der in Zürich entwickelte Aufgabenmanager Tasker (App Store-Link) ist erstmals kostenlos im App Store. Das sonst 99 Cent teure Preisschild wurde entfernt. Der Download ist 31,4 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und natürlich auch in deutscher Sprache verfügbar.

Wie bei herkömmlichen ToDo-Listen könnt ihr auch in Tasker eure Aufgaben und Erinnerungen hinterlegen. In den Details kann jeder Eintrag farblich markiert, einem Projekt zugeordnet oder mit Tags versehen werden. Zudem kann ein Kontakt gewählt, ein Bild angehangen, ein Ort lokalisiert oder eine Telefonnummer hinzugefügt werden. Eine Erinnerung, ein Fälligkeitsdatum, sowie eine Priorität und Wiederholungen können individuell festgelegt werden.

Tasker ist einfach zu bedienen

tasker apple watchDie Übersicht aller Aufgaben ist strukturiert gestaltet. Mit einem Klick können Aufgaben als erledigt markiert werden, über Gesten lassen sich Einträge auch schnell löschen. Mit einem Heute-Widget und einer Apple Watch-App wird das Gesamtpaket abgerundet. In den Einstellungen könnt ihr zudem ein eigenes Hintergrundbild wählen, die Tags verwalten oder das Hauptmenü sortieren.

Tasker erfindet die ToDo-Liste sicherlich nicht neu, allerdings bietet die nun kostenlose Applikation viele Möglichkeiten, die Aufgaben mit Aktionen zu verknüpfen. Die Handhabung ist sehr einfach und das Layout gelungen. Ihr könnt einfache Einkaufslisten anlegen, aber auch Aufgaben eines Projekts und mehr. Wie lange Tasker kostenlos angeboten wird, wissen wir nicht.

Der Artikel Tasker erstmals kostenlos: Aufgabenmanager aus der Schweiz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg besucht iPhone-Fertigung von Pegatron

Bloomberg besucht iPhone-Fertigung von Pegatron auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Journalisten von Bloomberg haben am Wochenende eine recht interessante Reportage über die iPhone-Produktion von Pegatron veröffentlicht. Die Reporter hatten die Möglichkeit, als erste Journalisten überhaupt die Fertigungsanlage zu besuchen...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Bloomberg besucht iPhone-Fertigung von Pegatron erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen 8.0 - $74.95



PDFpen allows users to easily edit PDF's. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Even correct text and edit graphics!

Features
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag & drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.0:

Note: PDFpenPro 8 is a paid upgrade unless you purchased on or after January 1, 2016.

  • Validate digital signatures for authenticity and trust of digitally signed documents
  • Digitally sign documents using AATL or self-signed certificates
  • Create a digital certificate for self-signing
  • Preview and extract file attachments and annotations
  • Record and playback audio annotations
  • Measure distances with the measurement tool, including those within architectural documents
  • Export PDF to Microsoft® Word (.docx) offline


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ratenkauf des iPhones jetzt auch online – bald auch in Europa?

iphone6s-6sp-select-2015

Wie die Kollegen aus den USA berichten, hat Apple nun einen sehr wichtigen Schritt im Bereich der iPhone-Verkäufe gemacht, der so nicht erwartet wurde. Der Konzern hat nämlich die Option auf „Ratenzahlen inkl. Apple Care+“ direkt in den Online-Shop von Apple integriert. Früher war es nur in den Apple Retail-Stores möglich diesen Kauf abzuschließen, da man einige Nachweise erbringen musste, ob man überhaupt dafür in Frage kommt und ob man kreditwürdig ist. Apple hat dieses Verfahren nun auch online zur Verfügung gestellt und will damit noch mehr Kunden in das iPhone-Abo bringen, um die Verkaufszahlen weiterhin stabil zu halten.

appleiphoneupgradeprogramonline

Europa könnte bald folgen
In den USA bekommt man das kleinste iPhone 6S mit 2-jähriger Vertragslaufzeit bereits für ca. 32 US-Dollar pro Monat. Endet das erste Jahr der Vertragslaufzeit bekommt der Kunde ein neues iPhone von Apple spendiert und muss sein altes Gerät nur an die Firma zurücksenden. Dies bedeutet, dass man jedes aktuelle Modell in der Standardkonfiguration erhält. Möchte man etwas mehr „Gigabyte“ muss bei der monatlichen Rate etwas nachgebessert werden.

Sehr gutes Geschäft für Kunden und Apple
Berechnet man den Preis der binnen 24 Monate für zwei iPhones ausgegeben werden muss, liegt man bei ca. 800 US-Dollar. Ein neues Gerät kommt auf gut 699 US-Dollar und liegt damit nur 100 US-Dollar unter dem Ratenpreis. Will man aber jedes Jahr ein neues Smartphone liegt man deutlich über den 800 US Dollar die Apple als „Leihgebühr“ einnimmt. Für viele Amerikaner und vielleicht auch bald Europäer sicherlich eine gute Alternative.

Europäischer Markt sehr schwer
Blickt man auf den europäischen Markt, wird man feststellen, dass viele Smartphones direkt von den Netzbetreibern subventioniert werden und dies ein ähnliches Prinzip wie bei Apple darstellt. Fakt ist, dass die Mobilfunker deutlich günstiger an iPhones kommen und man mit Tarif und einer Apple-Lösung deutlich teuer davon kommt als bei einem Komplettangebot vom Netzbetreiber selbst. Wir sind gespannt, ob Apple auch hierfür eine passende Lösung hat, um die Kunden direkt an das Unternehmen zu binden. Bislang haben sich schon über 2 Millionen Kunden für dieses Programm entschieden und es werden nun sicherlich noch mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air Berlin: Sondertarif ermöglicht WLAN im Flugzeug

Wer bei Air Berlin fliegt, der kann bald WLAN in allen Fliegern nutzen, vorausgesetzt das Flugzeug ist auch schon mit der Technik ausgestattet. Kurz- und Mittelstreckenflüge sind mit einem Sondertarif versehen.

Die Lufthansa und auch Air Berlin treiben die Internetverfügbarkeit im Flieger weiter voran. Auch die Deutsche Telekom hat bereits Lunte gewittert und möchte die Flieger mit schnellem LTE per Satellit versorgen. Um das WLAN-Angebot im Flieger kennenlernen zu können, haben Air Berlin Passagiere die Möglichkeit 30 Minuten WLAN für 3,60 Euro statt den üblichen 4,90 Euro zu buchen. Das Netz sollte jedoch wirklich nur zum Surfen genutzt werden. Das Download-Volumen ist schließlich auf 20 MB begrenzt. Das ist wahrlich nicht viel.

Laut Air Berlin ist die Nachfrage nach dem WLAN im Flugzeug recht hoch. Vor allem auf Langstreckenflügen würden die Passagiere Buchungen vornehmen. Bisher ist das Angebot bei Air Berlin bei 14 Narrowbodies (A320 und A321) und acht A330 Langstreckenflugzeugen verfügbar.

Bis zum Jahresende soll die gesamte Langstreckenflotte umgerüstet werden. Im Netz gibt es bereits eine Liste, die mehrere Tage im Voraus verrät, ob der gebuchte Flug bereits über WLAN an Bord verfügt. Die Aufzählungen seien allerdings eher unverbindlicher Natur.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel beteiligt sich an Windows Bridge for iOS

Intel beteiligt sich an Windows Bridge for iOS

Das Projekt zur Konvertierung von iOS-Apps auf auf Windows 10 bekommt den Halbleiterhersteller als Förderer. Intel stellt in dem Zuge APIs für Vektor- und Matrix-Mathematik sowie digitale Signal- und Bildverarbeitung zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 8.0 - $124.95



PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds these additional features that the regular version does not:

  • Create cross-platform fillable PDF forms
  • Add interactive signature fields to forms
  • Create and edit Table of Contents
  • Convert websites into PDFs
  • Correct typos in OCR text layer
  • Add and edit document permissions
  • Automatic form creation - detects text fields and check boxes in existing PDF and makes them fillable
  • Create submit buttons to submit form data via web or email
  • Gather submitted form data via backend integration
  • Export in Microsoft® Excel (.xlsx, .xls), Microsoft® PowerPoint (.pptx, .ppt), and PDF Archive (PDF/A) formats (requires Internet connection)
Features of PDFpenPro
  • Add text, images and signatures to PDF
  • Correct text in original PDF with editable text blocks
  • Fill out interactive PDF forms and sign them
  • Redact or erase text, including OCR text
  • Search and redact text; search and replace text
  • Export in Microsoft® Word format
  • Scan directly from Image Capture or TWAIN scanners
  • Perform OCR (Optical Character Recognition) on scanned documents
  • Viewable OCR layer for proofing OCR text from scanned pages
  • Adjust resolution, color depth and contrast, skew, and size of an image or scanned document
  • Sign PDF forms via interactive signature fields (not digital signatures)
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop; combine PDFs
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Save PDFs directly to Evernote
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDFs, including columns
  • Context-sensitive popup-menus enable quick edits
  • Add (and print) notes and comments
  • Mark up documents with highlighting, underscoring and strikethrough
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Apply business-related and sign here stamps via the Library
  • Print notes and comments with or without the original text
  • Print a list of all annotations along with the document
  • Full screen mode, as well as zoom to document width and zoom to actual document size
  • Password protect a document with up to 256-bit AES encryption
  • Compatible with iCloud Drive
  • Sync Library items with PDFpen for iPad and iPhone via iCloud
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, German, French, Italian, and Spanish


Version 8.0:

Note: PDFpenPro 8 is a paid upgrade unless you purchased on or after January 1, 2016.

  • Validate digital signatures for authenticity and trust of digitally signed documents
  • Digitally sign documents using AATL or self-signed certificates
  • Create a digital certificate for self-signing
  • Preview and extract file attachments and annotations
  • Record and playback audio annotations
  • Measure distances with the measurement tool, including those within architectural documents
  • Export PDF to Microsoft® Word (.docx) offline
  • Create Portfolio documents, combining related files together (PDFpenPro only)
  • Add and delete file attachments and annotations (PDFpenPro only)
  • Choose widget styles for radio buttons and checkboxes (PDFpenPro only)
  • Rearrange tab order of form fields via sidebar drag and drop (PDFpenPro only)
  • Export PDF to Microsoft® Excel (.xlsx) offline (PDFpenPro only)


  • OS X 10.10 or later


Download Now]]>
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen: Erster Umsatzrückgang seit 13 Jahren erwartet

Mit Spannung blicken Anleger, Journalisten und Finanzexperten am heutigen Abend auf Apple. Der kalifornische Computerpionier wird um 22:30 Uhr MESZ die Zahlen des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2016 veröffentlichen und voraussichtlich den ersten Umsatzrückgang seit rund 13 Jahren bekannt geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 mit Mobilfunk-Chip

Die Apple Watch ist mittlerweile exakt ein Jahr im Handel und doch wartet man noch vergebens auf das große Erwachen. Dafür soll bald die zweite Generation des Wearables sorgen. Diese soll endlich über einen Mobilfunk-Chip verfügen und somit unabhängig vom Smartphone sein. Sei dem Release vor einem Jahr, konnte sich[...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Naviki: Relaunch beim Fahrrad-Routenplaner

radZwar hat sich an der im App Store angebotenen iOS-Applikation des Fahrrad-Routenplaners Naviki aktuell nichts geändert – hier wird nach wie vor die Aktualisierung vom März feilgeboten – die Web-Oberfläche des Tourenplaners präsentiert sich heute jedoch komplett überarbeitet und will das Vorbereiten von Rad-Ausflügen sowie die Tourendaten-Übergabe an die App zum Saisonauftakt vereinfachen. Der Komoot-Konkurrent […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charitybuzz versteigert Mittagessen mit Apple CEO Tim Cook

Charitybuzz versteigert Mittagessen mit Apple CEO Tim Cook auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Lust auf ein privates Mittagessen mit Apple CEO Tim Cook? Dann habt Ihr jetzt die Möglichkeit dazu: denn Charitybuzz veranstaltete aktuell eine Charity-Auktion, bei der sie ein einstündiges Essen mit...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Charitybuzz versteigert Mittagessen mit Apple CEO Tim Cook erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Apple erwirtschaftete 2015 höchste Gewinne und Umsätze im Silicon Valley

Apple Aktie Geld Quartalszahlen Quartalskonferenz Umsätze Thumb

Düstere Menetekel hier, pessimistische iPhone-Prognosen dort, Apple dreht nach wie vor ein großes Rad. Das zeigen  aktuelle Zahlen von Tech-Firmen im Valley.

Apple erzielte vergangenes Jahr 53 Milliarden Dollar von insgesamt 133 Milliarden Gewinn, die  Firmen im Silicon Valley vorweisen konnten, wie eine Erhebung von SiliconValley.com ergab. Und obwohl Googles neue Mutter-Holding Alphabet Apple kurzzeitig als wertvollstes Aktienunternehmen der Welt ablösen konnte, liegt Apple mit 234 Milliarden Dollar Umsatz in 2015 weit vor Alphabets knapp 80 Milliarden Dollar Jahresumsatz

Apple mit hoher Schuldenlast

Interessantes Detail: Cupertino hat, bedingt durch das Aktienrückkaufprogramm, das von Tim Cook angeregt worden war, beträchtliche Verbindlichkeiten angesammelt. Die dürften aber angesichts der glänzenden Unternehmenszahlen augenblicklich kein Problem sein. Die Aktienrückkäufe hatte Apple aufgrund aktuell geringerer Zinsen  bei der Aufnahme von Krediten angekurbelt. Auch hier spielt der Steuerstreit eine Rolle. Die Rückführung von Einnahmen ins Mutterland erzeugt eine Steuerlast, die Cupertino durch Aufnahme günstiger Kredite zu umgehen suchte.

The post Märkte am Mittag: Apple erwirtschaftete 2015 höchste Gewinne und Umsätze im Silicon Valley appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charity-Aktion: Tim Cook versteigert sich mal wieder

Tim Cook

Wie schon in den letzten drei Jahren kann man ein Treffen mit dem Apple-Chef bekommen – wenn man das nötige Kleingeld hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GeoExpert Lite – World Geography

Lerne Erdkunde und hab Spaß dabei!

GeoExpert ist ein pädagogisches Werkzeug in Form eines Spiels, das entwickelt wurde, um dir zu helfen, alle Länder in der Welt zu lernen. Es ist streng korrekt, und wir halten es auf dem neuesten Stand mit den neuesten Informationen. Aus diesem Grund wird es in verschiedenen Schulen verwendet, um Geographie zu unterrichten.

Spiele enthalten:
– Länder und Territorien.
– Hauptstädte.
– Flaggen.
– Vereinigte Staaten von Amerika (einschließlich Hauptstädte und Flaggen).
– Lern-Modus mit Informationen (Fläche, Bevölkerung, …) jedes Landes / Staates

WP-Appbox: GeoExpert Lite - World Geography (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EyeTV 3.6.9: Update für die Mac-Version der TV-Software

eye-tv-700Im Februar hat Elgato die Produktsparte EyeTV an Geniatech verkauft. Mit EyeTV 3.6.9 (7413) für den Mac lässt der neue Besitzer nun erstmals auf Produktseite von sich hören. Das Update bringt diverse Fehlerkorrekturen und Verbesserungen. So behebt EyeTV 3.6.9 ein Problem unter aktuellen OS-X-Versionen, bei dem Nutzer anstelle eines Bildes die Meldung „Kein Signal“ angezeigt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook und WhatsApp wegen EU-Reform bald erst ab 16

Kinder unter 16 Jahren sollen ab 2018 nur noch mit Einverständnis der Eltern auf Facebook und Co. surfen.

Ab 2018 soll eine neue EU-Regelung in Kraft treten, die die elterliche Zustimmung für die Nutzung von sozialen Netzwerken unter 16 Jahren voraussetzt. Dazu zählen etwa Facebook, WhatsApp und Snapchat. Da User in diesem Alter eine große Gruppe darstellen, könnte das Gesetz erhebliche Auswirkungen haben.

Facebook Ansicht

Facebook und Co. ab 2018 ab 16

Wie das Ganze in der Praxis aussehen soll – bisher unklar. Facebook, Twitter und Co. müssen sich einen Weg einfallen lassen, wie sie die elterliche Zustimmung für die Anmeldung neuer Nutzer einholen.

Mit Tricks kann der Altersnachweis natürlich umgangen werden. Dazu muss sichergestellt werden, dass sich die Kinder nicht einfach mit falschen Daten registrieren, wie die Financial Times mit Kenntnis interner EU-Unterlagen berichtet. Eine solche EU-Regelung würde generell nicht nur für EU-Unternehmen, sondern auch für amerikanische Anbieter (wie etwa Facebook) gelten.

Die EU erwartet offenbar, dass die Firmen selbst angemessene Maßnahmen ergreifen, um den Altersnachweis zu führen. Eigene EU-Vorschläge zur Umsetzung sind bisher nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film mit Ashton Kutcher heute im Free-TV

Der Film "jOBS - Die Erfolgsstory von Steve Jobs" ist heute Abend im deutschen Free-TV zu sehen. Der Sender Tele 5 zeigt das zweistündige Biopic, in dem der berühmte Apple-Mitbegründer vom Schauspieler Asthon Kutcher verkörpert wird, zur Primetime ab 20:15 Uhr. Der Film kam im Jahr 2013 in die Kinos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heuert Box-Managerin Karen Appleton an

Apple konnte sich die Dienste von Karen Appleton sichern. Appleton war langjährige Mitarbeiterin beim Cloud-Dienst Box und dort die erste Nicht-Technische-Mitarbeiterin des Unternehmen. Ein großer Verlust für Box und gleichzeitig ein Gewinn für Apple.

karen_appleton

Karen Appleton wechselt von Box zu Apple

Karen Appleton wechselt von Box zu Apple. Dies gab Appleton bereits in der letzten Woche in einem Medium-Post bekannt. Zudem bestätigte sie ihre Wechsel bei Facebook ohne näher darauf einzugehen, welche Rolle sie exakt einnehmen werden. Sie schrieb „Officially an Apple employee. Excited for this adventure!“.

Von einem mit der Materie vertrauten Insider konnten die Kollegen von Re/code in Erfahrung bringen, dass Appleton das Enterprise-Team bei Apple unterstützt. Ihre Expertise im Bereich der Cloud-Dienste ist unumstritten und so könnte sie in diesem Bereich Apple weiterhelfen, die iCloud zu verbessern und insbesondere für Unternehmenskunden schmackhaft zu machen.

Die Managerin war Mitarbeiter Nr. 8 bei Box und seit 2007 beim Cloud-Service beschäftigt. Bei Box nahm sie die Rolle des „Senior VP for industries“ ein und konzentrierte sich darauf Kunden in den sogenannten „vertical industries“ anzusprechen. Zudem war sie Gründerin von Box.org, einem Daten-Sharing-Dienst. Vor Box war Appleton Vice President for Business Development bei Prosper Marketplace.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Knights of the Old Republic: Nach einem Jahr wieder zum Sparpreis

Kurz nach dem DVD-Start von „Das Erwachen der Macht“ gibt es auch im App Store wieder ein interessantes Angebot.

Star Wars Knights of the old Republic

Das aktuell mit vollen fünf Sternen bewertete Abenteuer Star Wars Knights of the Old Republic (App Store-Link) gibt es aktuell zum ersten Mal seit rund einem Jahr wieder etwas günstiger. Die Universal-App für iPhone und iPad kostet normalerweise 9,99 Euro, aktuell wird das Premium-Spiel aber für schlanke 2,99 Euro verkauft. Günstiger gab es Star Wars Knights of the Old Republic bisher nicht.

Es handelt sich um eine Umsetzung des klassischen PC-Spiels, demnach hat sich auch an der Geschichte nichts geändert. Vor über viertausend Jahren sind zahlreiche Jedi-Ritter im Kampf gegen die Sith gefallen. Der Spieler ist nun die letzte Hoffnung des Jedi-Ordens und muss die Republik retten.

Insgesamt kann man bis zu 40 verschiedene Fertigkeiten erlernen, wer möchte kann auch ein eigenes Lichtschwert kreieren. Unterwegs ist man zum Beispiel auf Tatooine oder Kashyyk. Alleine ist man allerdings nie unterwegs. Als Begleiter gibt es zum Beispiel Droiden oder Wookiees. Alle ins Raumschiff geladen fliegt man verschiedene Planeten an und trifft dabei auf eine Vielzahl an Gefahren und Gegner, die es zu eliminieren gilt.

Universal-App unterstützt MFi-Gamecontroller

Nicht abschrecken lassen sollte man sich um Hinweis in der App-Beschreibung, dass das Spiel auf iOS 9 nicht mit deutschen Texten und Untertiteln funktionieren würde. Bereits vor einigen Monaten wurde ein Update für Star Wars Knights of the Old Republic veröffentlicht, das die Übersetzungsprobleme mit iOS 9 – von denen ja zahlreiche Apps betroffen waren – wieder behoben hat.

Bereits zuvor hat das 2013 im App Store veröffentlichte Spiel einige interessante Updates erhalten. So haben die Entwickler nachträglich eine iPhone-Unterstützung nachgereicht, zudem kann der Spielstand mittlerweile per iCloud synchronisiert werden. Außerdem unterstützt Star Wars Knights of the Old Republic auch MFi-Gamecontroller.

Der Artikel Star Wars Knights of the Old Republic: Nach einem Jahr wieder zum Sparpreis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier gute Gründe für Windows auf einem Apple-Rechner

Es soll immer mehr Unternehmen geben, die Apple-Rechner zu Produktivzwecken einsetzen (nachzufragen bei IBM, SAP und anderen „Big Playern“). Die Gründe hierfür sind vermutlich so vielfältig wie die Anwendungen, die auf einem Mac genutzt und eingesetzt werden. Doch bei aller Euphorie, die solch ein Plattformwechsel entfacht, gibt es immer auch kritische Stimmen, die ihren Windows-PC […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zen Pinball: 3 neue Alien-Tische jetzt verfügbar

Und noch einmal Neuigkeiten von ZEN Studios. Neben dem aktuellen Gratis-Angebot Star Wars Pinball 4 gibt es auch Neuerungen zur Flipper-Sammlung Zen Pinball (AppStore).

Wie kürzlich angekündigt hat ZEN Studios vor wenigen Momenten drei neue Tische basierend auf der ALIEN-Reihe veröffentlicht. Dank dieser könnt ihr die spannendsten Szenen aus der Horror-Spiel-Reihe am virtuellen Flipper-Tisch nacherleben. Begleitet am Tisch „Aliens Pinball“ Ellen Ripley, wenn sie sich der Alien-Königin stellt und den kolonialen Marines bei der Eliminierung der Alien-Plage auf LV-426 hilft. Helft am am Tisch „Alien: Isolation Pinball“ Amanda Ripley, in den gefährlichen Hallen der Station Sevastopol zu überleben, wenn sie vor einem gnadenlosen Xenomorph flieht. Und besiegt am Tisch „Alien vs. Predator Pinball“ Xenomorphen, steigt in den Rängen der Yautja-Gesellschaft auf.
Zen Pinball Alien Tische iOS
Alle drei neuen Tische können für je 1,99€ via IAP in Zen Pinball (AppStore) erworben werden. Der Download der Universal-App ist weiterhin kostenlos möglich und kommt im AppStore auf durchschnittlich 4 Sterne. Wer vor dem Freischalten der neuen ALIEN-Tische noch ein paar weitere Eindrücke wünscht, sollte einen Blick auf diese beiden Trailer werfen.

Aliens vs. Pinball: Alien: Isolation Trailer

Aliens vs. Pinball: Aliens Pinball Trailer

Der Beitrag Zen Pinball: 3 neue Alien-Tische jetzt verfügbar erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GLAZ Liquid: extrem harte Schutzfolie aus Flüssig-Glas

Nicht nur bei den Smartphones und Tablets gibt es Jahr für Jahr Neuerungen und Weiterentwicklungen. Auch beim Zubehör und den Gadgets kommen häufig Neuheiten auf den Markt. Wie zum Beispiel GLAZ Liquid.

GLAZ Liquid ist ein neuartiges Produkt im Bereich des Displayschutzes. Während dieser Bereich normalerweise von klassischen Schutzfolien dominiert wird, kann das neue Produkt von GLAZ durchaus als revolutionär bezeichnet werden. GLAZ Liquid ist ein auf Flüssig-Glas basierender Displayschutz, der entgegen der normalen iPhone 6 schutzfolie viele verschiedene Vorteile bietet. Einmal aufgebracht wird der flüssige Displayschutz nach kurzer Zeit ultrahart.

Diese zusätzliche Schutzschicht schützt euer iPhone vor Schäden und Kratzern, ist dabei aber komplett unsichtbar und nicht spürbar. GLAZ Liquid unterstützt nicht nur das Gleitverhalten, sondern auch den Bedienoptionen eines modernen Touchscreens wie Apples 3D-Touch. Dies ist bei Displayschutzfolie wahrlich nicht immer gewährleistet.

Fast so hart wie ein Diamant

Aber das Produkt ist nicht nur funktional, sondern tut auch seinen Dienst immer dann, wenn es gebraucht wird, z.B. bei Stürzen. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen iPhone 6 Schutzfolie, die in der Regel nur einen Härtegrad von 4H aufweisen kann, bietet das neuartige Produkt GLAZ Liquid einen Härtegrad von 9H. Damit entspricht dieser dem des Saphirs und liegt nur 1H unter dem Diamanten, dem bekanntermaßen härtesten Material der Welt. So ist das Display für alle Eventualiäten geschützt, verkratzt nicht und überlebt selbst Stürze unbeschadet.
GLAZ Liquid iOS
GLAZ Liquid kann für nahezu alle Apple-Geräte bestellt werden. Vom iPhone 4 bis 6s Plus, vom iPad mini 2 bis iPad Pro 12,9 Zoll und auch für die Apple Watch. Die Preise beginnen bei rund 25€, für ein iPhone 6s liegen die Kosten für GLAZ Liquid bei 32,99€ zzgl. Versandkosten.

GLAZ Liquid ist revolutionär

GLAZ Liquid kann wirklich als revolutionäres Produkt auf dem Markt des Displayschutzes bezeichnet werden. Es schützt den Bildschirm von iPhone, iPad und Apple Watch außerordentlich gut, ist dabei aber so einfach aufzutragen wie eine normale Displayschutzfolie. Auch die Kosten sind im angemessenen Bereich. Denn die Anschaffung ist deutlich günstiger als der Austausch eines gesprungenen oder verkratzten Displays, was mehr als 100€ kostet. Ein paar weitere Eindrücke liefert noch dieses Video:

Der Beitrag GLAZ Liquid: extrem harte Schutzfolie aus Flüssig-Glas erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet in den USA iPhone-Upgrade-Programm auch online an

Apple bietet in den USA iPhone-Upgrade-Programm auch online an auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mit der Einführung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus letztes Jahr startete Apple auch sein iPhone-Upgrade-Programm in den USA. Mit diesem will Apple iPhone-Nutzern die Möglichkeit geben, ihr aktuelles...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple bietet in den USA iPhone-Upgrade-Programm auch online an erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleines Update, nix dahinter? So langweilig und zugleich großartig ist das neue 12-Zoll-MacBook

Das MacBook mit seinem 12-Zoll-Retina-Display ist ein tolles Gerät, aber dennoch fehlen noch Kleinigkeiten zur Großartigkeit, denen Apple auch in der neuesten Aktualisierung vor gut sieben Tagen kaum Beachtung schenkte.  Schade eigentlich, denn es hätte so gut werden können. Darin sind sich auch die Tester der unterschiedlichen Publikationen einig. Wir haben für euch die wichtigsten Meinungen zum neuen MacBook zusammengefasst. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt Werbekampagne für iPhone 6s und iPhone 6s Plus fort

Die Werbekampagne für die aktuelle iPhone-Generation geht in die nächste Runde. Apple lässt seit dieser Woche zwei neue Werbespots für iPhone 6s und iPhone 6s Plus im Fernsehen ausstrahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Notfall-Funktionen ohne Zwei-Faktor-Authentifizierung

Seit über zwei Jahren bietet Apple seinen Kunden die Zwei-Faktor-Authentifikation an, um sensible Änderungen wie die Verknüpfung eines neuen Gerätes mit eurer Apple-ID oder die Anmeldung in iMessage, FaceTime oder die iCloud vorzunehmen. Diese Methode ist wesentlich sicherer, als das Standardverfahren, weil neben der Apple-ID und dem Passwort, zusätzlich Zugriff auf ein, zuvor als vertrauenswürdig eingestuftes, Gerät benötigt wird. An dieses wird später ein 6-stelliger Sicherheitscode gesendet, ohne den die Anmeldung fehlschlägt.

Wollte man den Diebstahl oder Verlust seines iPhones oder einer Apple Watch auf icloud.com melden, um das Gerät z.B. aus der Ferne zu löschen oder die Verknüpfung mit dem Bezahldienst Apple Pay zu lösen, hatte man bisher unter Umständen ein Problem: der zweite Faktor fehlte.

Aus diesem Grund wurde die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Notfall-Funktionen nun wieder deaktiviert, wodurch ein Eindringen für potentielle Angreifer mit Kenntnis der Apple-ID und des Passwortes wieder erleichtert wird.
Alle anderen Dienste bleiben weiterhin mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung gesichert, sofern diese auf appleid.apple.com unter „Ihre Apple ID verwalten“ -> „Kennwort und Sicherheit“ -> „Zweistufige Bestätigung“ aktiviert wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia schnappt sich Withings, Spotify greift nach Böhmermann

nokiaNokia schnappt sich Withings Das finnische Traditionsunternehmen Nokia, in den zurückliegenden Jahren gezeichnet von der Auflösung der Smartphone-Sparte, einer mittelprächtigen Kooperation mit Microsoft und der Abspaltung der hauseigenen Kartenabteilung, will zukünftig wieder in das Consumer-Geschäft einsteigen und hat jetzt die Übernahme des französischen Withings-Konzerns angekündigt. Withings hatte sich in den vergangenen Jahren vor allem mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Save the moment

Wir stecken gerade in einem Umzug, und verrate kein Geheimnis: so ein Umzug ist jede Menge Arbeit!!!

Kisten packen, auspacken, dazu jede Menge Papierkram erledigen, aber teilweise auch voller Überraschungen. So entdeckten wir viele kryptisch beschriftete CDs: “Witzig 2008”, “Fotos 2002” oder “Best of 2001”. Und was genau ist jetzt darauf gebrannt? Ok, unter Fotos kann man sich noch etwas vorstellen aber die anderen beiden … wird schwer.

Zugegeben, vor 10 Jahren lief noch einiges anders. Es gab keine schlanken Smartphones, man lief noch mit einer mehr oder weniger großen Kamera durch die Gegend und hielt die Wochenendfeten fest. Danach brannte man die besten Fotos auf CD, gab dem ganzen einen mehr oder weniger logischen Titel und verteilte sie im Freundeskreis.

Jetzt haben wir 2016, so ziemlich jeder besitzt ein Smartphones und Fotos sind immer noch angesagt. Nur im Vergleich zu früher brennt sie kaum noch einer auf CD, man schickt sie via App zu einem Fotoentwickler, der sie ausgedruckt via Post zurück schickt. Damit wir in Zukuft keine kryptisch beschrifteten CDs herum liegen haben, werden wir testweise unsere Fotos via CEWE-Fotoservice App entwickeln lassen. Schließlich gibt es eine passende App für iPhone bzw. Android. Von der Bedienung her, macht sie auch einen guten Eindruck:

  • Anbieter aussuchen wo später Fotos abgeholt werden kann, gegebenenfalls die Filiale
  • für ein passendes Format entscheiden
  • Fotos aussuchen (Praktisch, App zeigt währendessen auch Betrag an den man später bezahlen muss)
  • Mit Kundenkonto anmelden
  • Bestellung bestätigen
  • paar Tage später liegen Bilder in der Filiale zum abholen bereit. Oder wenn gewünscht im heimischen Postfach.
001 002 003 004 005 006

Fazit?

Willkommen CEWE. Willkommen schöne neue digitale Welt, ade CD. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für iMovie-App

Update für iMovie-App

Nutzer unter iOS können eine Aktualisierung für die Filmschnittanwendung beziehen. Sie behebt einen nervigen Bug – mindestens.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht 100 Stellen im Recruitment-Sektor

Apple streicht 100 Stellen im Recruitment-Sektor auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wie es scheint baut Apple seine Rekrutierungs-Bemühungen nach neuen Köpfen für das Unternehmen deutlich zurück. Das zumindest wollen die Blogger von VentureBeat herausgefunden haben. Insgesamt 100 Stellen soll Apple hier...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple streicht 100 Stellen im Recruitment-Sektor erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Kissen

iGadget-Tipp: iPhone Kissen ab 9.95 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Schläft sich wesentlich bequemer als auf einem echten iPhone. ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mactracker 7.5.5 enthält technische Daten der neuen Apple-Produkte

Der Entwickler Ian Page hat den Mactracker in der Version 7.5.5 (49 MB, Englisch) veröffentlicht. Das kostenlose Programm enthält die vollständigen Spezifikationen von Macs, iOS-Hardware sowie Apple-Betriebssystemen und -Zubehörprodukten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple Watch 2 mit Mobilfunkmodul

Apple Watch

Apple plant für seine nächste Computeruhr offenbar mehr Unabhängigkeit vom iPhone. Bislang geht ohne dieses kaum etwas.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Phishing-SMS spricht Nutzer mit Namen an

Sicherheit Security Daten Hack Sicherheitsfragen Thumb

Was tut ihr, wenn ihr in einer SMS aufgefordert werdet euch bei iCloud anzumelden, weil sonst euere Apple-ID ausläuft? Richtig! Ihr meldet euch umgehend dort an, um dem Ende eures Accounts entgegenzutreten. Nein, im Ernst; Bei dieser neuen, raffiniert gemachten Phishing-Attacke heißt es natürlich wie stets: Finger weg!

Derzeit ist eine relativ gut gemachte SMS im Umlauf, die Apple-Nutzer auf eine präpärerierte iCloud-Seite locken will, um dort ihre Anmeldedaten abzugreifen. Das Trickreiche daran: Die Empfänger werden mit ihrem vollen Namen angesprochen, was häufig als Zeichen für die Echtheit von Mitteilungen gewertet wird. Amazon hatte einst darauf hingewiesen, dass nur das Unternehmen den vollständigen Namen verwenden würde, um relevante Kundenmitteilungen zu versenden. Nun haben die Phisher aber offenbar Zugriff auf eine beträchtliche Datenbasis echter Namen, wie es in englischen Medienberichten heißt. Wer den Betrügern auf ihre manipulative Website folgt, wird zunächst um seine Apple-ID-Logindaten gebeten. Dann heißt es, ihr Account sei aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Im Folgenden geht es dann richtig zur Sache: Adresse und Kreditkartendaten bitte.

The post iCloud-Phishing-SMS spricht Nutzer mit Namen an appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Retina zerlegt: Immer noch schlecht reparierbar

MacBook Retina

iFixIt hat einen Teardown des neuen Modells durchgeführt. Wer auf leichtere Zugänglichkeit hoffte, wird enttäuscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech stellt iPad-Pro-Ladestation mit Smart Connector vor

logi-base-headerLogitech hat mit Logi BASE die erste Ladestation für Geräte mit Apples Smart Connector vorgestellt. Das neue iPad-Dock lässt sich mit beiden Ausführungen des iPad Pro nutzen, diese werden dann anstelle einer Lightning-Verbindung direkt über den Smart Connector geladen. Die aus massivem Aluminium gefertigte Halterung nimmt das iPad Pro in einem Stellwinkel von 70° auf, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV in der Schweiz bald mit Siri? [Updated]

Das neue kommt von Haus aus mit . Jedoch lässt sich die Sprachsteuerung nur in ausgewählten Ländern aktivieren und die gehört nicht dazu. der Grund dafür sei, dass wir Schweizer eine ganz andere Aussprache für englische Titel haben als beispielsweise die Amerikaner. Und das könnte zu einem schlechten Benutzererlebnis führen, wenn uns Siri nicht richtig versteht. Um das zu verhindern, hat man kurzerhand die Funktion pausiert, bis eine Lösung vorhanden ist.

Heute Morgen ist dem ApfelBlog-Gastblogger Manuel aufgefallen, dass das neue TV (mit hinterlegter Schweizer Apple-ID) die Diktierfunktion in der Suche anbietet. Zwar scheint Siri noch nicht zu funktionieren, aber dargestellt wird es schon mal…

Siri erscheint auf Apple TV in der Schweiz

Ob es nur ein Darstellungsfehler ist oder die Schweiz bald zu den offiziell unterstützten Ländern gehört, werden wir wohl in den nächsten Tagen erfahren…

Siri erscheint auf Apple TV in der Schweiz

Wie schaut es bei euch aus? ist die Diktierfunktion ebenfalls vorhanden? Funktioniert Siri schon mit einer Schweizer Apple-ID?

Wohl zu früh gefreut… [Update 11:45 Uhr]

Wie es sich abzeichnet, handelt es sich tatsächlich „nur“ um eine nachgereichte Diktierfunktion bei Eingabemöglichkeiten. Den aufmerksamen Apple TV Nutzern ist das auch schon länger aufgefallen, mir leider nicht. Auf Siri werden wir wohl noch länger warten müssen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Weitere Gerüchte aufgetaucht

iphone-6-concept-nowhereelse-and-martin-hajek-003

Wir halten euch immer wieder mit den neuesten Gerüchten rund um das kommende iPhone 7 auf dem Laufenden und es werden immer mehr Details aus den chinesische Fabriken bekannt. So soll Apple nun doch an einem etwas größeren Update des iPhones arbeiten und nicht nur an einem kleinen Re-Design des iPhone 6. Man will in Erfahrung gebracht haben, dass Apple an einem neuartigen Home-Button arbeitet, der nicht mehr auf die herkömmliche Mechanik setzt, sondern vielmehr auf eine berührungsempfindliche Oberfläche mit Touch-ID. Somit könnte einer der wohl am meisten reparierten Bauteile des iPhones bald nicht mehr existieren.

Bildschirmfoto 2016-02-03 um 07.24.17

Weiters will Apple aber noch ein paar Dinge am iPhone selbst verändern, ohne jetzt großartig das Design anzupassen. Viele sprechen davon, dass Apple das iPhone „staubsicher“ und „wasserdicht“ machen möchte, um mit der Konkurrenz (Samsung Galaxy S7) gleichzuziehen. Dies wäre natürlich wünschenswert und sicherlich ein tolles neues Feature. Unklar ist, in welchem Umfang Apple versuchen wird, die kleinen Feststoffe und Flüssigkeiten aus dem Inneren des Gerätes fernzuhalten.

Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht
Wie wir sicherlich schon von der Apple Watch wissen, ist der Begriff wasserdicht dehnbar und man kann auch „spritzwassergeschützt“ als Unterkategorie angeben. Diese Bezeichnung wird wahrscheinlich eher auf das iPhone 7 zutreffen, da es wenig Sinn macht, sich mit einem iPhone stundenlang unter Wasser aufzuhalten. Kleine Regengüsse oder vielleicht eine Punktlandung im WC wird das iPhone sicherlich überleben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Geschäftszahlen: Angst vor "Peak iPhone"

Apple-Logo

Analysten erwarten erstmals einen Verkaufsrückgang bei Apple-Smartphones. Nun wird es ernst: Der Konzern verkündet nach Börsenschluss in den USA seine Zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Star Wars Pinball 4“ für lau laden

„Star Wars Pinball 4“ für lau laden

Neben Star Wars: Knights of the Old Republic gibt es heute noch eine weitere Preissenkung im Star Wars-Universum zu vermelden. Denn Star Wars™ Pinball 4 (AppStore) könnt ihr aktuell sogar komplett kostenlos laden.

Normalerweise kostet die Universal-App von ZEN Studios 1,99€, die ihr im Moment komplett sparen könnt. Allerdings ist in dem Download nur ein einziger Flippertisch zu „Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back“ enthalten.

Viel mehr Tische per IAP

Star Wars™ Pinball 4 (AppStore) bietet noch deutlich mehr Tische, in denen ihr viele weitere Szenen aus den Kult-Filmen nacherleben könnt. Allerdings müssen diese einzeln via IAP zum Preis von je 1,99€ freigeschaltet werden. Ein Sammelpaket zum Sparen bei Download aller Tische gibt es leider nicht.
Star Wars Pinball 4 iOSStar Wars Pinball 4 iPhone iPad
Trotzdem ist Star Wars™ Pinball 4 (AppStore) definitiv den aktuell kostenlosen Download wert, denn auch ohne weitere Kosten kann man mit dem einen Tisch viel Spaß haben. Dieser hält neben gelungenem Flipper-Gameplay diverse Überraschungen parat, denn bei vorgegebenen Kombinationen und Treffern flimmern toll dargestellte Szenen der Filme in 3D über den Bildschirm. Im AppStore kommt die Pinball-Sammlung Star Wars™ Pinball 4 (AppStore) übrigens auf vier Sterne.

Der Beitrag „Star Wars Pinball 4“ für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für 170 Millionen Euro: Nokia kauft Withings

Spannende Übernahme: Das finnische Unternehmen Nokia kauft die französische Firma Withings.

In das Segment der vernetzten Gadgets kommt Bewegung. Nokia hat angekündigt, dass man Withings für umgerechnet 170 Millionen Euro übernehmen wird. Withings ist Euch unter anderem durch digitale Waagen und Fitnesstracker bekannt.

Withings Connected Health Waage

Bereits im dritten Quartal soll die Übernahme abgeschlossen sein. Withings selbst beschäftigt annähernd 200 Mitarbeiter. Inwieweit es einen Stellenabbau gibt und ob Withings als eigenständige Marke erhalten bleibt, ist bisher unklar.

Sicher ist nur: Der ehemalige Telekommunikations-Anbieter Nokia, Vorreiter in Sachen Handys, orientiert sich jetzt mehr im Bereich digitale Gesundheit und Fitness bzw. das Internet der Dinge.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf iPhone & Apple Watch Dock, Armbänder, 256GB SSD, Drohnen und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat sich allerhand Produkte rausgepickt, um diese zu reduzierten Preisen in den Mittelpunkt zu stellen. Neben den klassischen Blitzangeboten, die nur wenige Stunden gültig sind, gibt es auch verschiedene Angebote des Tages. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktportfolio, so z.B. an den Kategorien Elektronik & Technik, Sport, Freizeit, Garten, Heimwerken und Co.

amazon260416

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

08:00 Uhr

09:00 Uhr

11:00 Uhr

12:00 Uhr

15:30 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia kauft Withings für 170 Millionen Euro

Ein Paukenschlag in der Branche der vernetzten Geräte: Der französische Hersteller Withings, unter anderem bekannt durch seine Waagen und Fitnesstracker, wurde von Nokia aufgekauft. Das haben die Finnen soeben offiziell bekannt gegeben. Der Kaufpreis der Übernahme, die im dritten Quartal abgeschlossen werden soll, beläuft sich demnach auf 170 Millionen Euro.

Withings hat insgesamt 200 Mitarbeiter, die an der Entwicklung und Vermarktung der intelligenten Geräte beteiligt sind. Dazu zählen neben den Uhren auch vernetzte Blutdruckmessgeräte, Körperwaagen und Thermometer. Nokia scheint auf die Zukunft des Marktes zu vertrauen und bestätigt mit dem Zukauf das Interesse daran.

Nokia-CEO Rajeev Suri bekräftigt, dass man damit die Position im Internet der Dinge stärken wolle:

We have said consistently that digital health was an area of strategic interest to Nokia, and we are now taking concrete action to tap the opportunity in this large and important market. With this acquisition, Nokia is strengthening its position in the Internet of Things in a way that leverages the power of our trusted brand, fits with our company purpose of expanding the human possibilities of the connected world, and puts us at the heart of a very large addressable market where we can make a meaningful difference in peoples‘ lives.

Mit der Übernahme kauft sich Nokia übrigens auch wieder zurück in den Konsumentenmarkt. Fraglich ist, ob Withings als eigenständige Marke erhalten bleibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slingshot II: Facebook arbeitet an eigener Kamera-App

live-500Facebooks iOS-Abteilung ist 2016 so produktiv wie schon lange nicht mehr. Nachdem das soziale Netzwerk die Live-Video-Funktion in ihre App integrierte, weltweite VoIP-Gruppentelefonate einführte und seine Messenger-App um sogenannte Bots ergänzte, die sich zukünftig um eure Support-Anfragen kümmern sollen, bereitet die Entwicklungs-Abteilung des Zuckerberg-Netzes nun eine eigene Foto-Applikation vor. Die Foto-App, dies berichtet das Wall […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logi Base: Logitech startet ersten iPad-Ständer mit Smart Connector

Nach der Tastaturhülle für das große iPad Pro hat Logitech heute das zweite Zubehör-Produkt mit Smart Connector vorgestellt: Den Logi Base.

Logi Base

Schlichtes Design und aktuelle Technik: Das zeichnet das neue Logi Base aus. Der Ständer für das iPad Pro setzt als erstes Zubehör-Produkt seiner Art auf den Smart Connector, den Apple mit seiner neusten Tablet-Generation eingeführt hat. Über die drei kleinen Pins kann das iPad Pro aufgeladen werden, ohne ein Lightning-Kabel manuell einstecken zu müssen. Der neue Ständer ist mit dem kleinen und großen iPad Pro kompatibel.

Der aus Aluminium hergestellte Logi Base erinnert in Sachen Bauform ein wenig an die Standfüße der aktuellen iMac-Generation. Das iPad Pro wird dabei einfach angelehnt und wird mittels einer kleinen Plastik-Lippe am rechten Ort gehalten – gleichzeitig sorgen Magnete in der Ladeschale dafür, dass der Smart Connector an der richtigen Position sitzt. Auch wenn das iPad rein physikalisch auch im Hochformat auf das Logi Base gestellt werden kann, ist die Nutzung aufgrund des Smart Connectors nur im Querformat mit dem Homebutton auf der rechten Seite vorgesehen.

Strom bekommt die neue iPad-Halterung von Logitech über ein Lightning-Kabel, das auf der Rückseite eingesteckt wird. Das Lightning-Kabel ist allerdings nicht Teil des Lieferumfangs. Anders als bei vielen anderen Docking-Stationen spielt die Größe des Steckerkopfs aber keine Rolle, es können also problemlos auch Kabel verwendet werden, die nicht von Apple stammen.

Ein kleines Manko des neuen iPad-Ständers ist der Preis, von dem ein Teil aufgrund des Smart Connectors sicherlich direkt an Apple fließt: Für das Logi Base werden 99,99 Euro aufgerufen. Bereits in Kürze soll das Zubehör zu diesem Preis im Apple Online Store bestellbar sein, im offiziellen Logitech-Webshop ist es bereits jetzt erhältlich. Gleichzeitig dürfen wir schon ankündigen, dass wir das Logi Base in den kommenden Tagen selbst ausprobieren und euch danach natürlich mit einem Testbericht versorgen werden.

Logi Base 2

Der Artikel Logi Base: Logitech startet ersten iPad-Ständer mit Smart Connector erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s – Onions und Fingerprint

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internet der Dinge und Medizintechnik: Nokia kauft Withings

Internet der Dinge und Medizintechnik: Nokia kauft Withings

Der finnische Konzern zahlt 170 Millionen Euro für den französischen Anbieter von Aktivitätstrackern und anderen Produkten für die Lebensverbesserung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So deaktivierst du die Cursor-Suche unter OS X El Capitan

In OS X 10.11 El Capitan führte Apple ein tolles Feature ein - schüttele deine Maus auf deinem Schreibtisch schnell hin und her, um die Cursor-Suche zu aktivieren. Der Zeiger wird kurz größer und du hast ihn wieder im Blick. Für manche Nutzer ist dies ein langersehnter Segen, aber für andere ein Fluch. Daher erklären wir der zweiten Gruppe wie man die Funktion dauerhaft deaktivieren kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spring 2016 Mac Bundle: Flux 6, Screens 3, FilePane & mehr im Angebot

13 Mac-Apps gibt es im Bundle günstiger. Ihr könnt selbst den Preis bestimmen.

PWYW Spring Mac Bundle

Bei Stacksocial gibt es ein neues Mac-Bundle mit 13 Premium-Apps, bei dem ihr den Preis selbst bestimmen könnt. Wer mindestens 1 Euro zahlt, erhält 3 Applikation, wer den Durchschnittspreis überbietet, bekommt sogar 13 Applikationen. Bezahlen könnt ihr wie immer bequem per PayPal oder Kreditkarte. Folgende Apps sind mit dabei.

Eines der Programme ist das sonst 99 Euro teure Flux 6. Mit dem Tool könnt ihr über einen Editor eigene Webseiten bauen. Alles wird via Drag&Drop geregelt, HTML- und CSS-Kenntnisse sind nicht nötig. Optional könnt ihr natürlich auch den Code bearbeiten. Ist die Seite fertig gestaltet, kann sie direkt per FTP-Anbindung hochgeladen und live geschaltet werden. Unterstützt wird zudem das Reponsive Webdesign.

Mit Screens 3 gibt es einen „Virtual Network Client“, mit dem man andere Computer fernsteuern kann. Ist das Programm auf allen Computern installiert, könnt ihr von eurem Mac aus die anderen Computer steuern. Ihr könnt Applikationen ausführen und Arbeiten durchführen. Mit einigen Zusatzfunktionen wird der Zugriff weiter erleichtert.

Spring 2016 Mac Bundle: Weitere Mac-Apps

  • Hands Off!: kontrolliert Zugriffe von Web-Apps
  • AfterShot Pro 2: Foto-Editor, Foto-Manager und RAW-Konverter
  • Owlet: 3D Modelle in fotorealistische Bilder umwandeln
  • FoldersSynchronizer 4: Ordner, Daten & Backups synchronisieren
  • Pomodoro Time Pro: Aufgaben-Manager mit Timer
  • iClip: Manager für Clipboard-Inhalte
  • FilePane: Praktisches Tool zur Dateiorganisation
  • AllMyMusic: Recorder für Audio-Online-Inhalte
  • Marked 2: Text-Editor mit Markdown-Support
  • skEdit 4: Praktischer Code-Editor mit Extras
  • Emulsion App: Digitale Foto-Bibliothek mit Foto-Editor

Die drei zuletzt genannten Applikationen werden freigeschaltet, wenn ihr mindestens 1 Euro bezahlt, solltet ihr mindestens den Durchschnittspreis zahlen, gibt es alle 13 Programme. Wie immer beim Bundle gilt: Sollte eines oder mehr Programme euer Interesse wecken, lohnt sich der Kauf. Der Gesamtwert des Bundles liegt bei über 900 Euro.

Der Artikel Spring 2016 Mac Bundle: Flux 6, Screens 3, FilePane & mehr im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps: Bundes-Studie freigegeben

tappingSchon länger fordern Daten- und Verbraucherschützer einheitliche Qualitätsstandards und nachvollziehbare Datenschutz-Kriterien, für alle Gesundheits-Apps auf dem hiesigen Markt. Langsam tut sich was. Zwar stehen entsprechende Regelungen derzeit noch aus, die für eine Rechtsgrundlage vorausgesetzte Fleißarbeit hat der Gesetzgeber jetzt jedoch hinter sich gebracht. So wurde nun die vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Studie „Chancen und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Music mit Sonos-System nutzbar

Wer ein Sonos-Multiroom-System sein Eigen nennt und zudem auch noch Amazon Prime Kunde ist, der kann auch auf Prime Music zurückgreifen. Bisher funktioniert das in Kombination in Deutschland jedoch nur beschränkt auf die gekauften Inhalte. Die hat Amazon nun geändert.

prime-music-sonos

Obwohl Sonos schon seit einiger Zeit den Support von Amazon Prime Music auch für Nutzer aus Deutschland ankündigte, ist bisher noch nicht viel passiert. Man konnte den Streaming-Dienst jedoch schon „freischalten“ indem ihr über die Sonos-Website im Nutzer-Konto den Standort wechselt. Statt Deutschland, gaukelt ihr dem Tool vor in den USA ansässig zu sein. Ungefähr 20 Minuten nach der Umstellung könnt ihr dann „Amazon Music“ im Controller hinzufügen.

Der Account kann dann über den deutschen Amazon-Account mittels Account-Auth implementiert werden. Somit findet man dann auch hier alle seine Playlisten, die eigene Musik und auch die unterstützen Radio-Dienste wieder.

Das ist nun aber hinfällig: Denn Amazon hat Sonos nun zu einem offiziellen Wiedergabemittel gekürt.

WP-Appbox: Sonos Controller (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos neu mit Unterstützung für Amazon Prime Music

Noch eine schnelle Notiz für Besitzer von Sonos Speakern mit Amazon Prime Music Account.

Ab sofort unterstützen die Sonos Speaker auch Amazon Prime Music. In der Liste der Musikdienste reiht sich Amazon Prime Music entsprechend ein.

Sonos Amazon Prime

Sonos schreibt:

„Servicehinweis: Amazon Music Library geht in Amazon Music über. Amazon Music Library auf Sonos wird ungefähr am 15. Juni 2016 eingestellt. Um die Musik weiterhin abzuspielen, füge den neuen Amazon Music-Dienst hinzu, und entferne die alte Version aus der Sonos-App, indem du „Einstellungen“ > „Meine Dienste“ > „Amazon Music Library“ > „Konto entfernen“ auswählst. Beachte, dass alle Sonos-Favoriten, Wecker oder Sonos-Playlisten mit Musik aus Amazon Music Library nicht automatisch auf den Amazon Music-Dienst auf Sonos umgestellt werden.

Ihr könnt dann Eure Playlisten hören, den von Amazon erstellten Playlists lauschen oder einzelne Interpreten auswählen. Vorausgesetzt wird ein Amazon-Prime-Abo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Music über Sonos verfügbar

sonos-prime-headerGute Nachrichten für Amazon-Prime-Abonnenten, die ihr Zuhause mit Sonos-Soundsystemen ausgestattet haben. Das im Prime-Abo enthaltene Streamingangebot Prime Music steht nun auch direkt über Sonos zur Verfügung. Ihr könnt Prime Music über die Option „Musikdienste hinzufügen“ in eure Musikbibliothek mit aufnehmen. Wählt dort den Punkt „Prime Music“ aus und klickt auf den im Anschluss angezeigten Link, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2-Datenanalyse verrät die deutsche Snapchat-Hauptstadt

Snapchat gehört inzwischen zu den beliebtesten Smartphone-Apps

Bedeutung sozialer Medien

Der Messenger, der die Nachrichten der Nutzer schon nach kurzer Zeit löscht, ist in den USA bereits an der Facebook-Tochter Instagram vorbeigezogen, wie eine Analyse der US-Investmentbank Piper Jaffray vor wenigen Tagen feststellte. Doch der Dienst verbreitet sich nicht nur in den USA rasant, wie Patrick Kane von Priori Data, einem Spezialisten zur Messung der App-Nutzung, verrät:

„Snapchat ist ein aufgehender Stern in Deutschland und wächst schneller als große Netzwerke wie Facebook oder Instagram“

O2 Germany Geb‰ude am Georg Brauchle Ring, M¸nchen

Der neu gegründete Geschäftsbereich „Advanced Data Analytics“ (dt. Erweiterte Datenanalyse) der Telefonica Deutschland hat nun anonymisierte Daten aus dem O2 Mobilfunknetz ausgewertet und weitere Details zur Snapchat-Nutzung in Deutschland enthüllt, die die Pressestelle der Telefonica jetzt mitteilte.

Auf fast jedem fünften Smartphone (18 Prozent) ist der weiße Geist O2 zufolge bereits zu finden. Doch Deutschlands Snapchat-Hochburg ist nicht, wie man vermuten könnte, in Berlin oder der Medienmetropole Köln zu finden. Sie liegt ganz im Osten der Republik: in Frankfurt an der Oder. Hier ist der Anteil von Snapchat am gesamten Datenverkehr des O2-Netzes am höchsten. Den Gegenpol dazu bildet der thüringische Saale-Orla-Kreis, wo Snapchat fast gar nicht genutzt wird. Aber auch im katholischen Eichsfeld und im ostfriesischen Landkreis Leer kann die App kaum Traffic verzeichnen. Stattdessen werden andere Schwerpunkte gesetzt. In der Nutzung von Amazon Video liegt der Saale-Orla-Kreis beispielsweise in der Spitzengruppe.

Eines ist jedoch in allen Gebieten Deutschlands gleich: Erwartungsgemäß legen die Analysen nahe, dass es sich bei der Haupt-Nutzergruppe von Snapchat um Schüler handelt. So geht die Nutzung an Wochentagen kurz vor dem Schulbeginn sowie in den großen Pausen und direkt nach dem Unterricht steil nach oben, während solche Ausschläge am Wochenende ausbleiben.

snapchat

Da eine typische Nachricht auf Snapchat nach 10 Sekunden von Snapchat gelöscht wird, wähnen sich die jungen Nutzer oft in Sicherheit und verwenden den Messenger unter anderem zum sogenannten Sexting (aus „Sex“ & „Texting“) verwendet – also zum Versand freizügiger Bilder. Doch das Sicherheitsgefühl ist trügerisch: die Bilder können mit Drittanbieter-Apps oder einfach per Screenshot dauerhaft gespeichert werden und dadurch unter Umständen in falsche Hände gelangen. Nutzer sollten bei dieser App daher keine anderen Maßstäbe an den Datenschutz anlegen, als bei Anbietern ohne automatische Lösch-Funktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bemoji Jump: neuer Vertikal-Plattformer hat noch Luft nach oben

Bemoji Jump (AppStore) ist ein kleines Casual-Game von Burnin‘ Ape, das vor wenigen Stunden neu in den AppStore gehüpft ist. Der Download der Universal-App kostet 1,99€.

Das Spielprinzip von Bemoji Jump (AppStore) ist nicht wirklich neu, bietet aber schon ein paar Besonderheiten. Mit einem kleinen Quadrat namens Bemoji müsst ihr die „heilige Kartoffel“ aus den Fängen ihres Entführer retten. Dafür gilt es 20 vertikal aneinandergereihte Level bzw. Abschnitte (weitere sollen bereits am 1. Mai folgen) erfolgreich zu durchspringen.
Bemoji Jump iOSBemoji Jump iPhone iPad
Per simpler Taps lasst ihr Bemoji ein Stück nach oben springen, um so eine Plattform nach der anderen zu erreichen. Dabei müsst ihr nicht nur auf allerhand Gefahren wie durchs Bild fliegende Feinde oder sich bewegende Plattformen überwinden, sondern bei jedem Sprung auch darauf achten, dass ihr euch nicht in eine Sackgasse manövriert. Denn nur, wenn ihr eine weitere Plattform direkt über euch habt, könnt ihr weiterspielen. Ausnahme sind kurze Phasen, in denen Bemoji in einer Seifenblase gefangen ist und dann sogar auch nach links und rechts springen kann.

Bemoji Jump: Potential und Kritik

Seid ihr hingegen doch in eine Sackgasse getappt und könnt mit einem Sprung in die Höhe keine neue Plattform erreichen, empfiehlt der Entwickler das Spiel über das Pause-Menü neu zu starten. Leider haben wir dort aber keinen Restart-Button gefunden, so dass immer nur der Weg blieb, die App komplett zu schließen und neu zu starten. Sehr nervig und ein Punkt, an dem der Entwickler dringend nachbessern sollte.
Bemoji Jump iOSBemoji Jump iPhone iPad
Ansonsten macht Bemoji Jump (AppStore) auf uns eher den Eindruck eines Gratis-Downloads denn eines 1,99€ teuren Spieles. Es gibt zwar keine Werbung, dafür aber einen IAP für Levelskips. Das sehen wir in einem Bezahl-Download nicht wirklich gerne. So bietet das Spiel gute Ansätze, aber auch noch Luft nach oben…

Bemoji Jump Trailer

Der Beitrag Bemoji Jump: neuer Vertikal-Plattformer hat noch Luft nach oben erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Logi Base. Die erste Docking-Station für das iPad Pro

Mit einer Bildschirmdiagonalen von 12,9“ – das ist mehr als MacBook auf dem dieser Artikel entstand zu bieten hat – ist das iPad Pro für zahlreiche Anwendungszwecke das ideale Arbeitsgerät. Und zwar nicht nur als Notbehelf auf Reisen, sondern sogar grundsätzlich. Was bislang fehlte war eine gescheite Docking-Station, die das bequeme Arbeiten am Schreibtisch ermöglicht. Genau diese Lücke will Logitech mit dem Logi Base schließen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannendes zur Apple Watch 2 aufgetaucht

Apple Watch 2 Konzept

Gestern haben wir bereits von den neusten iPhone 7 Gerüchten geschrieben. Heute geht es direkt weiter mit Berichten zur nächsten Uhr von Apple.

Die erste Apple Watch hat den Smartwatch Markt bis heute ziemlich aufgewirbelt. Dennoch wissen wir aus der Vergangenheit, dass die zweite Generation eines Produktes meist ebenfalls mit sehr interessanten Neuerungen aufwarten können. Wie das WSJ berichtet, könnte das große neue Feature ein Mobilfunk-Clip sein. Damit hätte die Apple Watch überall Empfang und wäre nicht mehr vom iPhone abhängig. Wenig überraschend ist die zweite Neuerung, die aus dem Bericht hervor geht: Ein schnellerer Prozessor.

Apple arbeitet gerade daran, Mobilfunk-Konnektivität und einen schnelleren Prozessor in die nächste Generation der Uhr zu integrieren, so informierte Kreise

Der Chip ist jedoch für viele vielleicht sogar die spannendere Neuerung, da Apps und das gesamte System bei der jetzigen Uhr definitiv noch ausbaufähig sind, wenn man die Geschwindigkeit der Navigation betrachtet. Eine 3G oder 4G Apple Watch würde es jedoch erlauben, das iPhone manchmal zuhause zu lassen. – Doch wie oft man auf den täglichen Begleiter wirklich verzichten würde, ist auch fraglich. Als Apple Watch Besitzer kann ich mir persönlich nicht viele Situationen vorstellen, in denen ich wirklich mein Handy zuhause lassen würde.

Eine 3G Apple Watch: Braucht es unbedingt oder unnötig?

Konzept via

The post Spannendes zur Apple Watch 2 aufgetaucht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts iOS-Tastatur "Word Flow" im App Store erschienen – in den USA

Microsoft bietet seine von Windows Phone bekannte und beliebte Tastatur namens "Word Flow" jetzt auch für iOS an – vorerst jedoch nur im App Store in den USA. Bislang war die Tastatur nur in einem geschlossenen Betatest verfügbar. Mit Word Flow kann man, ähnlich wie bei Swype, mit Wischgesten die Wörter ein"tippen", immer besser werdende Wortvorschläge sollen den Komfort zusätzlich erhöhen. Neu ist...

Microsofts iOS-Tastatur "Word Flow" im App Store erschienen – in den USA
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: B&O-Kopfhörer, Lightning-Kabel, Kindle und mehr

Unser Blick auf die Blitzangebote am heutigen Dienstag. Wie immer haben wir die unserer Meinung nach interessantesten Produkte für euch aufgelistet, die Aktionspreise werden jeweils erst zu den angegebenen Zeiten angezeigt. Um 16 Uhr gibt es heute zum Beispiel wieder einen B&O-Kopfhörer sowie eine Creative-Bluetooth-Soundsystem, wer eine Speichererweiterung fürs iPad oder iPhone sucht, wird um […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mercantile Exchange – Warenhandelsspiel

Mercantile Exchange ist ein Warenhandelsspiel. Als Spieler musst du cleverer als deine Wettbewerber sein, indem du deine eigenen Strategien aufbaust und versuchst reich zu werden, indem du den Warenhandel manipulierst.

– Spiele gegen deine Freunde oder zufällige Gegner aus der ganzen Welt
– Spieloptionen: Bank, Pro Mode, Margin Call und bald mehr
– 2-4 Spieler
– 3 Schwierigkeitsgrade
– Globale und lokale Statistiken

WP-Appbox: Mercantile Exchange - Warenhandelsspiel (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charity-Auktion: Mittagessen mit Tim Cook + 2 VIP-Tickets für eine Apple Keynote

Zum wiederholten Mal nimmt Apple CEO Tim Cook an einer Wohltätigkeits-Auktion teil, die von CharityBuzz durchgeführt wird. Derjenige, der den höchsten Betrag bietet, gewinnt ein Mittagessen mit Apple CEO Tim Cook auf dem Apple Campus in Cupertino. Darüberhinaus gibt es 2 VIP-Tickets für eine kommende Apple Keynote.

tim_cook_auktion2016

Charity-Auktion mit Tim Cook

Auf CharityBuzz wurde eine neue Wohltätigkeits-Auktion gestartet. Im Mittelpunkt steht Apple Chef Tim Cook. Zum vierten Mal in Folge nimmt Cook an der Aktion teil und auch dieses Mal habt ihr die Möglichkeit den Apple Chef im Rahmen eines Mittagessens kennenzulernen. Das „Erlebnis“ dauert rund eine Stunde und ist für zwei Personen. Darüberhinaus gewinnt der Höchstbietende 2 VIP Passes für eine zukünftige Apple Keynote.

Die Auktion dauert noch knapp 10 Tage an. Derzeit steht das höchste Gebot bei 110.000 Dollar. Der Betrag kommt der Robert F. Kennedy Human Rights Organisation zu Gute. Inwiefern ein Bieter 100.000 oder mehr für ein reines Mittagessen mit Cook bietet, sei mal dahingestellt. In erster Linie steht der gute Zweck im Vordergrund und wenn sich dies mit einem Treffen mit Cook kombinieren lässt, umso besser. Sobald die Auktion beendet ist, informieren wir euch, wie hoch der Erlös ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s-Kampagne: Apple erinnert an Touch ID und Videoaufnahme

fingerMit zwei neuen, in der Nacht zum Dienstag veröffentlichten Werbespots für das iPhone 6s hat Apple die laufenden Kampagne für das hauseigene Flaggschiff aufgefrischt. In gewährter Manier beleuchten auch die beiden neuen Spots „Onions“ und „Fingerprint“ zwei ausgewählte Features der aktuellen Geräte-Generation. Während „Fingerprint“ an die Vorzüge des Fingerabdruck-Scanners Touch ID erinnert, nimmt sich Onions […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch startet doppelt so erfolgreich wie iPhone

Wenn Ihr nach den Begriffen „Apple Watch“ und „enttäuschend“ googelt, bekommt Ihr 17.500 Ergebnisse.


In der allgemeinen Wahrnehmung gilt Apples erste Uhr bisher als nicht sonderlich erfolgreich. Doch sachlich gerechtfertigt ist dieses (Vor)urteil nicht.

Hermes-Watch

Werfen wir einen Blick auf die Zahlen. Am Sonntag (24. April) war die Watch genau ein Jahr im Handel. Offizielle Verkaufszahlen gibt es nach wie vor nicht. Doch Analysten gehen von zwölf Millionen verkauften Exemplaren im ersten Jahr aus. Multipliziert mit einem Durchschnittspreis von 500 Dollar ergibt das für Apple ein 6-Milliarden-Dollar-Geschäft (5,35 Milliarden Euro) – dreimal so viel wie der Umsatz von Fitnesstracking-Hersteller Fitbit, der als durchaus erfolgreich gilt. Von „Flops“ wie der Apple Watch, die sich im ersten Jahr laut IDC-Analyse 61 Prozent Anteil am Smartwatch-Markt sicherte, würden andere Firmen träumen…

Zum Vergleich: Im ersten Verkaufsjahr des iPhones 2007/2008 hat Apple nur sechs Millionen Stück abgesetzt – halb so viel wie jetzt von der Watch. Und genau wie die Uhr, deren erste Generation von zu schwacher Hardware ausgebremst wird, hatte auch das iPhone technische Startschwierigkeiten. Der ersten Generation fehlte unter anderem 3G-Mobilfunk und ein App Store.

Apple muss nachbessern

Genau wie damals beim iPhone muss Apple nun auch bei der Watch nachbessern. Experten wie Adam Grossman, Entwickler der Wetter-App „Dark Sky“, glauben laut MorningStar unbeirrt an den Erfolg der Uhr: „Im Jahr 2022 wird es als völlig verrückt gelten, keine Smartwatch zu besitzen.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechnen lernen mit Quintus: Lern-App von Cornelsen für iPhone & iPad

Euer Nachwuchs kommt im Sommer in die erste Klasse? Dann haben wir bereits die passende App für euch auf Lager: Rechnen lernen mit Quintus.

Rechnen lernen mit Quintus 2

Wenn es um Schulbücher geht, ist Cornelsen einer der bekanntesten Namen in Deutschland. Natürlich ist der Verlag auch im App Store vertreten und bietet dort mittlerweile zehn Apps für iPhone und iPad an. Einen noch recht neuen Vertreter wollen wir euch heute in diesem Artikel vorstellen: Rechnen lernen mit Quintus (App Store-Link) kann für 1,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Wir haben die App bereits für euch ausprobiert.

Das Niveau in Rechnen lernen mit Quintus war für mich heute Morgen gefühlt sehr hoch. Das liegt möglicherweise auch an der Tatsache, dass gestern Abend ein paar Freunde zu Gast waren und irgendwann die Frage fiel: „Hey Fabian, wo hast du eigentlich den Schnaps?“ Nun gut, glücklicherweise bin ich auch nicht die Zielgruppe für Rechnen lernen mit Quintus, denn die App richtet sich eigentlich an Kinder aus der ersten Klasse.

Rechnen lernen mit Quintus passt sich dem Können an

Im Mittelpunkt der App stehen Plus, Minus und Zahlenreihen im Zahlenraum von 0-10 oder 0-20. Der Schwierigkeitsgrad passt sich dabei automatisch in sieben Stufen an – je nach Können des Nutzers. Die Bedienung ist dabei ein Kinderspiel: Nachdem eine Lernrunde gestartet wurde, wird die Aufgabe vorgelesen und es müssen nur noch die richtigen Ergebnisse ausgewählt werden. Mal muss man sie antippen, mal per Drag’n’Drop verschieben und manchmal rechnet man auch ein kleines Bild frei.

Zudem lässt uns Cornelsen über die App wissen: „Auch ein Belohnungssystem darf nicht fehlen: Eine Rechenrunde besteht aus 20 Aufgaben. Mit richtigen Antworten sammeln die Kinder Perlen. Wurden fünf Perlen erspielt, werden diese gegen Meeresbewohner für das virtuelle Aquarium eingetauscht. Im Aquarium sehen die Schüler alle Meeresbewohner, die bereits erspielt wurden.“

Einen kleinen Minuspunkt bekommt Rechnen lernen mit Quintus, weil der Info-Bereich für Eltern nicht mit einem Passwort geschützt ist und die Kids im Zweifel über dort integrierte Links eine unbeabsichtigte Mail schreiben können. Positiv dagegen: Im Datenschutz-Bereich gibt es ausführliche Erklärungen, zudem kann die Erhebung von Nutzerdaten komplett deaktiviert werde – das bietet längst nicht jede App.

Rechnen lernen mit Quintus 1

Der Artikel Rechnen lernen mit Quintus: Lern-App von Cornelsen für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China zieht Stecker bei iTunes Movies und iBooks

China hat den Stecker gezogen bei Apples iTunes Movies und iBooks. Als Grund für die Maßnahme wird Zensur wegen eines kontroversen Films aus Hongkong vermutet. Dieser wurde in China wegen seines politischen Standpunkts verboten. Chinesische Behörden lassen in jedem Fall ihre Muskeln spielen und zeigen erneut, wie fragil wirtschaftliche Unternehmungen ausländischer Firmen in China sein können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So kannst du dir in iMessage auf dem Mac Zeitstempel anzeigen lassen

So kannst du dir den iMessage Zeitstempel am Mac anzeigen lassen. Manchmal muss man einfach nachsehen, wann eine Nachricht gesendet oder gelesen wurde. Bei iMessage funktioniert das standardmäßig nur mit kleinen Tricks. Obwohl zumindest das Datum der letzten Nachricht in der allgemeinen Übersicht angezeigt wird, fehlt jede Spur von der genauen Uhrzeit. Diese ist allerdings gut versteckt und lässt sich dennoch ganz leicht mit unserer Anleitung anzeigen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify gehackt? Viele Accounts samt Passwörter im Netz aufgetaucht

spotify-logoSo wie es den Anschein hat, ist eine nicht unbeträchtliche Zahl an Accountinformationen samt Passwörter ins Internet gelangt. Spotify selbst kann sich den Vorfall nicht erklären.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple intern: Siri und iCloud Team verhindern Aufbau eigener Cloud

iCloud Thumb

Wir berichteten bereits darüber, dass Apple an dem Aufbau eines eigenen Cloud-Dienstes arbeitet; dieses Projekt wird jedoch angeblich stark aufgehalten. Und zwar nicht von außen sondern Apple selber. Einem Bericht zufolge sollen hauptsächlich das Siri und das iCloud Team im Weg stehen.

Siri

Vor einiger Zeit kam ein Gerücht auf, dass Apple, was iCloud angeht, nicht mehr so abhängig von Amazon, Microsoft und Co sein möchte, sondern eine eigene Lösung schaffen will. Das Problem ist, dass die Cloud-Dienste von Apple, zum Beispiel Amazon Web Service oder Microsoft Azure, nicht schnell genug sind und mit der Expansion nicht mithalten können. Unter dem Namen „Project McQueen“ arbeitet Apple deswegen an einer eigenen Cloud.

Apple Cloud Login Window

Die Auseinandersetzung besteht daraus, dass Apple die Cloud Infrastruktur, die momentan von Siri genutzt wird, auf weitere Apple Dienste erweitern will. Darunter sollen Game Center, CloudKit und Apple Karten sein. Die Erweiterung von dieser Infrastruktur, namentlich „Mesos“, würde zum Beispiel einige Teile des iCloud Teams (mit mehreren Tausend Mitarbeitern) unnötig machen. Der Auseinandersetzung wegen, haben angeblich schon einige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

(1. Bild via)

The post Apple intern: Siri und iCloud Team verhindern Aufbau eigener Cloud appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars™ Pinball 4

In einer fernen Galaxis lässt dich Star Wars Pinball mit den kultigsten Charakteren interagieren und die größten Momente des Universums von Star Wars an 3 Star-Wars-Tischen erneut erleben: Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back, Star Wars: The Clone Wars und Boba Fett.

Wähle, ob du das Galaktische Imperium oder die Rebellen-Allianz mit deinen Highscores unterstützt, wenn die Community von Star Wars Pinball um das Gleichgewicht der Macht kämpft!

Der erste Download von Star Wars Pinball beinhaltet den Tisch Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back. Weitere Tische von Star Wars Pinball können als In-App-Käufe erstanden werden.

Weitere Tische von Star Wars Pinball werden bald erhältlich sein!

Möge die Macht mit dir sein!

WP-Appbox: Star Wars™ Pinball 4 (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Notfunktionen ohne "zweiten Faktor" verfügbar

iCloud.com Zwei-Faktor-Authentifizierung

Nutzer von Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung können jetzt auf bestimmte iCloud.com-Funktionen zugreifen, ohne ein verifiziertes Gerät zu benötigen – etwa nach dem Diebstahl oder Verlust des iPhones.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 mit SIM-Karte und unabhängig von iPhone

s38sg-sbbk-sel-201603

Das WSJ hat nun einen sehr brisanten Artikel veröffentlicht, der zeigen soll, dass Apple an einer eigenständigen Version der Apple-Watch arbeitet. Gründe für diese Umstellung gibt es von Seiten Apple sehr viele. Beispielsweise müsste dann nicht immer ein passendes iPhone in der Nähe der Apple Watch sein und man könnte die dauerhafte Verbindung zum iPhone via Bluetooth auch kappen. Dies würde zudem etwas an Akku sparen und vielleicht mehr Energie für das LTE-Modul schaffen. Viele fragen sich aber nun, wie man eine SIM-Karte in die Apple Watch bringen kann und bedenkt dabei nicht, dass Apple bereits eine Lösung dafür hat.

Integrierte SIM-Karte
Wie wir es schon vom iPad her kennen, ist es möglich, eine elektronische SIM-Karte in das Gerät zu integrieren. Dies spart sehr viel Platz und es lässt sich auch in einer Apple Watch solch ein kleiner Chip zusätzlich verbauen. Die Netzbetreiber müssen nur ihre Signatur auf dem Gerät hinterlegen und das war’s dann auch schon wieder. Kleine Datentarife, die zusätzlich zum normalen Vertrag verkauft werden, dürften dann sicherlich sehr interessant werden. Businesskunden können auf eine zweite SIM-Karte zurückgreifen, die auf den gleichen Tarif geschrieben wird.

Apps werden vorbereitet
Wie wir schon gestern berichtet haben, ist auch Apple schon dabei, die Entwickler auf diesen bevorstehenden Schritt vorzubereiten. So werden ab dem 1. Juni nur noch Apps angenommen, die auch wirklich über das SDK der Apple Watch funktionieren und auch ohne Verbindung zum iPhone lauffähig sind. Apple macht hier einen sehr großen Schritt und entfernt die Apple Watch immer mehr vom iPhone. Das erklärte Ziel ist hier natürlich, die Verkaufszahlen anzukurbeln.

Preisstruktur wird sich ändern
Doch es gibt noch einen Fakt, den man nicht außer acht lassen darf! Die Apple Watch LTE oder Celuluar wird sicherlich nicht gerade billig werden. Wie schon bei den iPad-Modellen wird Apple hier sicherlich einen Aufschlag verlangen, um hier ein neues Preismodell einzuführen. Wahrscheinlich wird die normale Version bei 349 Euro (Startpreis) liegen und die Mobilfunk-Version wird beispielsweise bei 399 € oder 449 € starten. Damit kann Apple wieder etwas mehr Geld verdienen und hat nur einen minimalen Einsatz, nämlich den Chip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 12″ bis zu 17% schneller als Vorgänger – Produktdatenbank Mactracker aktualisiert

mactracker-500Die Mac-Version der inoffiziellen Apple-Produktdatenbank Mactracker ist wieder auf aktuellem Stand. Mit dem Update auf Version 7.5.5 wurden neben dem neuen MacBook Retina 12“ auch das iPhone SE, das kleine iPad Pro, der Apple Pencil sowie Infos zu den aktuellen Betriebssystemversionen hinzugefügt. In Mactracker findet ihr nach Kategorien unterteilt umfassende Informationen zu allen Macs, iOS-Geräten, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Triple Town: Kostenloses Match-3-Spiel reicht „Time Attack“-Modus nach

Das mit viereinhalb Sternen bewertete Triple Town hat per Update neue Möglichkeiten erhalten.

Triple Town

Im Januar 2012 hat Melanie Triple Town (App Store-Link) auf Herz und Nieren getestet – und als gut empfunden. Das Spiel wurde kontinuierlich verbessert, allerdings gab es immer nur wenige Neuerungen. Mit Version 1.90 gibt es einen neuen Spielmodus, der Spieler dazu animieren soll, Triple Town wieder zu spielen. Der initiale Download ist kostenlos, 134 MB groß und hält optionale In-App-Käufe bereit.

Ab sofort könnt ihr auch im Spielmodus „Time Attack“ euer Können ausprobieren. So müsst ihr gegen die Zeit spielen oder kleine Missionen erfüllen. Gewinnen kann man einige Preise und Gold, mit dem man neue Skins freischalten kann. Abgehaltene Events finden regelmäßig statt, ihr solltet also des Öfteren Triple Town starten – das ist zumindest die Idee der Macher.

Das erwartet euch in Triple Town

Was man in Triple Town eigentlich machen muss? Es handelt sich um einer Art Match-3-Game, in dem immer drei oder mehr Objekte in eine Reihe gebracht werden müssen. Ziel des Spiels ist es, auf diesem Weg eine kleine Stadt auf einer „grünen Wiese“ zu erbauen. Erschwert wird dieses Vorhaben durch die Tatsache, dass drei passende Objekte immer zusammen ein einziges besseres Objekt ergeben.

So beginnt man das Spiel, indem kleine Grasbüsche in Dreier-Kombinationen abgelegt werden. Diese versammeln sich dann zu einem größeren Busch, und drei dieser Büsche werden zu einem Baum zusammengefasst. So arbeitet man sich stetig vorwärts und muss schauen, dass man schlau kombiniert, um am Ende der Kette später ganze Häuser auf dem 6 x 6 Felder großen Spielbrett zu errichten. Leider Gottes gibt es auch einige Hindernisse: Nach und nach kommen kleine Bären, die den noch freien Platz besetzen, ins Spiel. Allerdings kann man auch ihnen zu Leibe rücken, indem man sie umzingelt, oder über die Hilfe eines Bots verfügt, der diese unangenehmen Zeitgenossen sogleich eliminiert.

Solltet ihr das Match-3-Genre mögen, ist Triple Town ein gelungenes Spiel, das für Spielspaß sorgt. Schon damals haben wir dem Spiel den gewissen Suchtfaktor bescheinigt.

Der Artikel Triple Town: Kostenloses Match-3-Spiel reicht „Time Attack“-Modus nach erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute Abend schon was vor? Free-TV Premiere von "jOBS" mit Ashton Kutcher

Für den Fall, dass ihr euch den heutigen Abend nicht mit dem Fußball Champions League Halbfinal-Hinspiel zwischen Manchester City und Real Madrid beschäftigen wollt, lohnt es eventuell mal zu schauen, auf welchem Senderplatz ihr TELE 5 bei euch gespeichert habt. Dort steigt am heutigen Abend um 20:15 Uhr nämlich die deutsche Free-TV Premiere der Verfilmung der Karriere des Apple-Gründers Steve Jobs mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle. Unter dem deutschen Titel "jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs" bekommt man dabei in leichter Kost den Aufstieg, Fall und die Rückkehr von Steve Jobs Karriere bei Apple nachgezeichnet. Vor allem Kutcher gefällt in der Rolle des charismatischen Apple-Gründers und weist eine verblüffende optische Ähnlichkeit mit ihm auf. Mir persönlich gefällt der Film um Längen besser, als die im vergangenen Jahr gestartete Version mit Michael Fassbender in der Hauptrolle. Also, nicht vergessen: Heute Abend, 20:15 Uhr, TELE 5.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BandWerk Apple Watch Lederbänder

An meiner Apple Watch habe ich schon das eine oder andere Band versucht. Was ich bis anhin aber nicht hatte waren schöne Leder-Armbänder. Die Testberichte zu meinen einzelnen Bändern sowie den ganzen Bändern vom Jan findet ihr im GadgetPlaza Blog.
Heute zeig ich euch vier verschiedene Leder-Armbänder aus dem Hause Bandwerk.

BandWerk Apple Watch Lederbänder

BandWatch Apple Watch Band
BandWatch Apple Watch Band

Die Firma Bandwerk hat ihren Sitz, wie auch die Produktionsstätte in Deutschland. Dabei setzten sie auf ein traditionelles Herstellungsverfahren und ein jedes Band braucht 150 verschiedene Arbeitsschritte, bis es zum Kunden kommt.

Verarbeitung

Für den Prozess der Gerbung verwenden sie ausschliesslich pflanzliche Stoffe. Somit sollten laut Herstellerangaben allergische Reaktionen kaum auftreten. Meiner einer reagiert auf so einiges, hier bei den vier Bändern hab ich aber nichts bemerkt.

BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun BandWerk Apple Watch Band - Hellbraun

Beim Material haben sie sich für Juchtenleder entschieden. Dies ist ein Leder aus der Haut von Kälbern oder Rindern. Etwas was nach dem Auspacken gleich auffällt, die Bänder sind eher steif. Auch kommt euch gleich ein angenehmer Leder-Duft entgegen. Das Steife Band muss euch nicht abschrecken, das legt sich schon nach wenigen Stunden des Tragens. Die Bänder passen sich sehr schnell dem eigenen Handgelenk an und dann fühlen sie sich auch sehr weich an.

Die Bänder gibt es aktuell in den folgenden Farben:

  • Leder – Türkisblau
  • Leder – Schwarz
  • Leder – Hellbraun
  • Leder – Dunkelbraun
  • Synthetik – Carbon
BandWatch Apple Watch Bänder
BandWatch Apple Watch Bänder

Ein besonderer eyecatcher sind die weissen Nähte, die das komplette Band überziehen. Auf den hellen Innenseiten gefällt mir besonders das kleine «X» mit dem das Bändchen zusammengehalten wird.
Das Leder und die Nähte sind sehr sauber verarbeitet und passt somit sehr gut zur Apple Watch.

Meine anfängliche Angst, dass der Bereich um den Edelstahl-Adapter etwas dick ausgefallen ist hat sich sehr schnell gelegt. Das war auch bei anderen Apple Watch Bändern ein K.O. Kriterium womit die wieder ausgeschieden sind.

Pflege der Leder-Armbänder

Bei Bandwerk hab ich angefragt, wie es sich mit der Pflege der Bänder verhält:
«Aktive Pflege der Bänder ist nicht nötig, sie sollten vor allem nicht mit Lederpflege oder Fett behandelt werden, dass könnte kontraproduktive Folgen haben.
Wir empfehlen in erster Linie, die Lederbänder fern von feuchten Umgebungen (Sauna, Dampfbad) und vor starkem Einfluss durch UV-Strahlung zu halten.»

Fazit

Echtes Leder ist ein schönes Material. Man muss wissen, dass das Material einen eigenen Geruch hat und es auch ein «lebendiges» Produkt ist. Einmal umgeschnallt und schon schaut eure Apple Watch (in der Sport wie auch der Edelstahlversion) sehr edel aus.

Die Verarbeitung ist wie von einer Manufaktur aus Deutschland erwartet sehr hoch und sauber.

Mehr Bilder zu der den BandWerk Apple Watch Bändern findet ihr in unserer Galerie.

BandWatch Apple Watch Bänder
BandWatch Apple Watch Bänder

Lieferumfang

  • Bandwerk Lederbänder
  • Baumwolle-Beutel
  • Holz-Kistchen
  • Verpackt im Bananenpapier

Details

  • Grösse: Apple Watch 38 oder 42 mm
  • Farben: Türkisblau, Schwarz, Hellbraun, Dunkelbraun, Carbon
  • Material: Leder (Juchtenleder) oder Synthetik (aktuell nicht an Lager)

Kaufen

Schweiz:
BandWerk Apple Watch Bänder – direkt Kauf Link
Deutschland:
BandWerk Apple Watch Bänder – direkt Kauf Link
Österreich:
BandWerk Apple Watch Bänder – direkt Kauf Link

The post BandWerk Apple Watch Lederbänder appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RPG „Star Wars: Knights of the Old Republic“ kostet wieder nur 2,99€

Das grandiose Rollenspiel Star Wars®: Knights of the Old Republic™ (AppStore) von Aspyr Media ist mal wieder im Angebot. Nach längerer Zeit könnt ihr die Universal-App statt für 9,99€ aktuell für nur 2,99€ auf eure iOS-Geräte laden.

Auf diesen sollte allerdings einiges an freiem Speicherplatz vorhanden sein, denn mit 2 Gigabyte ist Star Wars®: Knights of the Old Republic™ (AppStore) wahrlich kein Leichtgewicht. Dafür bietet das im AppStore mit durchschnittlich 4 Sternen aber auch ein wirklich umfangreiches und gut gemachtes RPG im Star Wars-Universum.

Im Spiel müsst ihr dem Jedi-Orden helfen und die Republik retten. Dafür könnt ihr rund 40 verschiedene Fähigkeiten erlernen, die es in den verschiedenen aus den Star Wars-Filmen bekannten Umgebungen geschickt im Kampf gegen die zahlreichen Gegner geschickt einzusetzen gilt. Das Spiel ist komplett deutschsprachig lokalisiert, das Verfolgen der spannenden Story ist also auch mit eher geringeren Englischkenntnissen kein Problem. Der Download von Star Wars®: Knights of the Old Republic™ (AppStore) zum aktuellen Preis von nur 2,99€ lohnt sich nicht nur für Star Wars-, sondern auch für alle Rollenspiel-Fans.

Der Beitrag RPG „Star Wars: Knights of the Old Republic“ kostet wieder nur 2,99€ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Blick hinter die Kulissen – iPhone-Produktion bei Pegatron

Die Technik soll es richten: Nach Reportagen über massive Überstunden und andere Verletzung des Arbeitsrechts in China haben Apple und Pegatron ein neues System eingeführt. Jeder Mitarbeiter trägt jetzt eine ID-Karte, mittels der die Arbeitszeiten registriert werden – eine Art elektronisches Lochkartensystem, mit der die Arbeiter ein- und auschecken können.

1x-1

Apples Zulieferer waren des Öfteren wegen schlechter Arbeitsbedingungen in die Schlagzeilen geraten. Bei Pegatron hatten sich 2013 fünf Todesfälle ereignet. Das jüngste Opfer war gerade einmal 15 Jahre alt. Sein Tod war eindeutig auf die Umstände in der Fabrik zurückzuführen. Es gab Berichte, wonach die Angestellten bis zu 79 Stunden in der Woche schuften mussten. Dabei sind in China höchstens 60 Stunden erlaubt. Nach diesem Skandal, den die China Labor Watch aufgedeckt hatte, gelobten die Konzerne Besserung.

city

Einblicke in die iPhone-City

Um die Änderungen publik zu machen, durfte ein Bloomberg-Fotograf die Anlage jetzt besuchen. Die betreffende Fabrik – ein riesiger Campus mit eigener Feuerwehr, Polizeistation, Postamt und sogar mit Wohnheimen für die Beschäftigten – steht in einem Außenbezirk von Shanghai. Rund 50.000 Menschen basteln hier jeden Tag iPhones zusammen.

Die neue Maßnahme der ID-Karten dient aber nicht nur dazu, den Angestellten bessere Rechte zukommen zu lassen. Sie trägt auch erheblich zur Überwachung des Personals bei. Denn über die ID-Karten werden auch viele andere Daten erhoben, zum Beispiel, wie viel jeder Arbeiter verdient und wie viel er von dem Geld für Übernachtungen und Mahlzeiten ausgibt.

US-Experten zufolge reicht die neue Transparenz jedoch keineswegs aus. Jenny Chan, Dozentin am Oxford Kellogg College sagte, Pegatron verheimliche weiterhin, wie das ganze System der Arbeitsorganisation funktioniert. Aus ihrer Sicht ist die Foto-Tour bestenfalls ein erster Schritt hin zu einer neuen Offenheit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Auktion: Treffen mit Tim Cook und Event-Tickets

Das US-Auktionsportal Charitybuzz macht erneut mit seiner jährlichen Online-Auktion mit Tim Cook von sich reden. Der Gewinn: Ein Treffen mit dem Apple CEO und zwei VIP-Tickets für ein Apple Event der Wahl. Bis zum 5. Mai kann man mitmachen. Der Teilnehmer, der am Ende den höchsten Betrag geboten hat, gewinnt.

Der Zeitpunkt des Treffens mit dem Apple-Boss sowie das Apple Event, das man besuchen möchte, kann selbst festgelegt werden, muss aber innerhalb eines Jahres nach Ende der Auktion liegen. Flug und Hotel sind nicht inklusive – aber wer bei dieser Auktion gewinnt, den wird das wohl kaum beschäftigen.

Dafür kann der Glückliche einen Freund oder Bekannten mit ins Hauptquartier und zum Event nehmen. Für eine Menge Geld könnt ihr euch bei Charitybuzz den Traum eines jeden Apple Fans erfüllen. Bisher liegt das Höchstgebot von 14 Bietern bei 110.000 Dollar.

Die Auktion führt Charitybuzz jedes Jahr durch: Im vergangenen Jahr konnten damit 200.000 Dollar, in den Jahren davor sogar 330.000 und 610.000 Dollar eingesammelt werden. Das gesammelte Kapital wird übrigens einer US-Organisation für Menschenrechte übergeben, der Robert F. Kennedy Human Rights group.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mittagessen mit Tim Cook: einmal ein Vermögen bitte

Wie viel Geld ist die Gesellschaft eines Menschen wert? Im Fall von Apples Geschäftsführer Tim Cook lautet die Antwort: ein Vermögen. In diesem Jahr wird zum vierten Mal in Folge für einen wohltätigen Zweck ein Mittagessen mit dem CEO des iPhone-Herstellers versteigert. Bei noch über einer Woche Laufzeit ist die Grenze von 100.000 US-Dollar bereits überschritten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Pinball 4: Flipper-App heute kostenlos ausprobieren

Ihr seid Flipper- und Star Wars-Fans? Dann lasst euch den Gratis-Download von Star Wars Pinball 4 nicht entgehen.

Star Wars Pinball 4

Das ZEN Studio ist für seine Flipper-Apps bekannt. Aktuell lässt sich Star Wars Pinball 4 (App Store-Link) kostenlos aus dem App Store laden und auf iPhone und iPad spielen. Der sonst 2 Euro teure Download beinhaltet den Flipper-Tisch „Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back“, weitere stehen als In-App-Kauf bereit. Der Download ist 72,7 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Die Tische sind wirklich abwechslungsreich, gut gestaltet und machen Spaß auf mehr. Viele denken ja, dass man nur die Kugel durch die Gegend jagen muss, aber dem ist nicht so. Wer einen wirklich hohen Highscore einfahren möchte, sollte verschiedene Ziele treffen, kleine Missionen erfüllen und bestimmte Aktionen ausführen, um besonders viele Punkte zu sammeln.

Alle Elementen und Szenen werden erklärt

Glücklicherweise bietet Star Wars Pinball 4 auf iPhone und iPad einen Tischführer. In deutscher Sprache werden alle Spezial-Szenen, die übrigens wirklich sehr gelungen sind und zum Teil 3D-Figuren aus den Filmen zeigen, ausführlich und mit Hilfe von Text und Grafik erklärt. Neben insgesamt sechs Szenen gibt es allerdings noch weitere Verstecke und Stellen auf den Tischen, die man entdecken kann.

Star Wars Pinball 4 lässt sich sowohl im Hoch- als auch Querformat spielen und bietet verschiedene Kamera-Perspektiven an. Die Applikation bietet zusätzlich eine Anbindung an das Game Center, um so die Highscores anderer mit seinen eigenen vergleichen zu können. Die angebotenen In-App-Käufe sind stets optional, ihr könnt den ersten Flippertisch kostenlos testen, wenn euch dieser gefällt könnt ihr darüber nachdenken, einen weiteren freizuschalten.

Der Artikel Star Wars Pinball 4: Flipper-App heute kostenlos ausprobieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert das iPhone Upgrade Programm.

Wer in Amerika eines der -Flaggschiffe kaufen will, bekommt eine neue Option. Neben der bisherigen Möglichkeit einfach den vollen Preis zu bezahlen, kann man neu einen Zweijahresvertrag eingehen und bekommt jedes Jahr das neueste iPhone Modell, inklusive +.

iPhone Upgrade Program

Ein iPhone 6s mit 16GB Speicher kostet 649 US-Dollar. Kauft man sich im Jahr darauf ein iPhone 7, ebenfalls mit 16 GB so kommt man insgesamt auf mindestens 1’298 USD. Dazu kommt noch AppleCare+ von 129 Dollar für zwei Jahre, macht Total 1427.00 USD.

Im Abonnement, bzw. iPhone Upgrade Programm, bezahlt man 24 Monate eine Rate von 32.41 Dollar für zwei neue iPhones mit 16GB Speicher und AppleCare+ was im Endeffekt nur 777,84 US-Dollar kostet. Jedoch nur mit einem Vertrag bei AT&T, Sprint, Verizon oder T-Mobile.

Eigentlich ideal wenn man jedes Jahr das neueste Gerät benutzen möchte und sowieso schon weiss, dass man die nächsten Jahre weder den Gerätehersteller, noch den Provider wechseln möchte.

Dieses Programm konnte bisher nur in den Store gelöst werden, nun auch im US Apple Online Store. Vielleicht hilft dieses Programm wieder mehr iPhones unter den gesättigten Markt zu bringen. Zumindest bin ich gespannt ob die Analysten heute Abend recht behalten mit der Voraussage, dass Apple weniger iPhones verkauft hat als in den Quartalen zuvor…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht: Neue Textnachricht will Eure Zugangsdaten zu iCloud

Aktuell ist eine besonders gut gemachte Phishing-Nachricht im Umlauf.

Sie hat es auf Eure Apple ID und Passwort abgesehen. Das Besondere: Ihr werdet in der Nachricht, die als SMS kommt, persönlich angesprochen. In der Meldung, die von „iCloudAlert“ oder „AppleInc“ stammt, wird Euer Name genannt und Ihr werdet aufgefordert, Euch auf einer gefälschten iCloud-Seite anzumelden, weil sonst Euer Account gelöscht wird.

Sicherheit Code Daten FBI

Gefälschte iCloud-Anmeldeseite

Woher die Absender Eure Namen haben, ist unklar. Wahrscheinlich stammen sie aus Zugriffen auf Adressbücher, wie die britische Zeitung The Independent berichtet.

Die gefälschte iCloud-Anmeldeseite, auf die Ihr weitergeleitet werdet, sieht der originalen zum Verwechseln ähnlich. Fallt also nicht auf die Phishing-Nachricht rein und aktiviert die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goo Saga: tolles Plattform-Adventure neu im AppStore

Nachdem das Spiel bereits seit einiger Zeit für Android für verfügbar ist, hat es Goo Saga (AppStore) von Toka Loka Games nun gestern auch in den AppStore geschafft. Die 4,99€ teure Universal-App ist ein Puzzle-Plattform-Adventure, in dem ihr eine elastische Schleimkreatur namens Goo auf der Suche nach dem verrückten Wissenschaftler, der ihn erschaffen hat, durch ein großes Abenteuer lenkt. Auf dem Weg durch das Spiel erfahrt ihr dabei nicht nur mehr über das Verschwinden des Erschaffers, sondern auch über die Geschichte von Goo.
Goo Saga iOS
Insgesamt 20 Level warten in Goo Saga (AppStore) auf euch, die zudem in den 3 verschiedenen Modi Normal, Survival und Time Trial gemeistert werden müssen. Zahllose Hindernisse, viel Feinde und vier Boss-Gegner erwarten euch und den kleinen Goo. Durchaus etwas Besonders ist die Steuerung von Goo. Nicht unbedingt die Bewegung, die über zwei Pfeile unten links erfolgt und mit denen ihr Goo nach links und rechts rollen könnt. Auch die beiden Buttons unten rechts zum Springen und nach unten Schnellen, um Gegner mit einem gezielten Kopfsprung aus dem Weg zu räumen, ist nicht weiter ungewöhnlich. Besonders wird es durch den kleinen Schieberegler am rechten Displayrand. Denn über ihn könnt ihr das Aussehen von Goo verändern. Schiebt ihr ihn nach unten, wird Goo flach wie eine Flunder und kann so selbst durch kleine Ritzen kriechen. Und schiebt ihr ihn nach ganz oben, bläht sich der kleine Wichtigtuer ziemlich auf. Beide Eigenschaften sind wichtig und müssen im richtigen Moment eingesetzt werden, un den Weg durch die durchaus nicht ganz einfachen, aber auch nicht übermäßig schweren Level zu meistern.

Goo Saga macht Spaß

Das ihr unterwegs noch möglichst viele Kristalle einsammeln solltet, ist so etwas wie Standard. Mit ihnen könnt ihr dann verschiedene Upgrades für Goo aktivieren und euch so besser für die vielfältigen Herausforderungen und kleinen Rätsel auf dem Weg zum finalen Levelausgang wappnen. Insgesamt acht Fähigkeiten gibt es, zwischen denen ihr weise wählen solltet und die einen Hauch von RPG-Flair ins Spiel bringen.
Goo Saga iOS
In-App-Angebote haben wir erfreulicherweise in Goo Saga (AppStore) nicht vorgefunden. Eine deutsche Lokalisierung aber leider auch nicht, was aufgrund des wenigen Textes im Spiel aber auch nicht so schlimm ist. Positiv wollen wir auf jeden Fall noch den Level-Editor erwähnen, mit dem ihr nicht nur eigene Level gestalten, sondern diese auch mit anderen Spielern teilen könnt.
Goo Saga iOS
Wer gerne Puzzle-Plattform-Adventures auf seinem iPhone oder iPad spielt, der sollte Goo Saga (AppStore) nicht verpassen. Ein toller Genre-Vertreter, an dem es wenig auszusetzen gibt. Eine Menge Spielspaß ist definitiv gesichert! Goo Sage Trailer
Der Beitrag Goo Saga: tolles Plattform-Adventure neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wearable Biosensor XTH Sense für Kreative auf Kickstarter

XTH Sense

XTH Sense ist ein Mensch-Maschine-Interface, das Muskelkontraktionen und Körperbewegungen misst. Es ist besonders für Künstler und Gamer interessant. Das Projekt sucht auf Kickstarter nach Unterstützern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Tag der Erde": Apple veröffentlicht Werbespots zu iMessage und Siri

Apple hat für den "Tag der Erde" ("Earth Day"), der jährlich am 22. April gefeiert wird und die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken soll, zwei Werbespots veröffentlicht. Im ersten Clip erklärt Apple Hintergründe zur iMessage und dass diese über die Datenzentren von Apple, die zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden, laufen. Der zweite Clip geht eher in die humorvolle Richtung und zeigt Liam, Apples kürzlich vorgestellten iPhone-Recycling-Roboter, bei der Arbeit....

"Tag der Erde": Apple veröffentlicht Werbespots zu iMessage und Siri
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Tipp: Steve-Jobs-Film mit Ashton Kutcher erstmals im Free-TV

In letzter Zeit berichteten wir häufig über die aktuelle Steve Jobs Verfilmung von Aaron Sorkin mit Michael Fassbender in der Hauptrolle. Gerade weil dieser hinter den Erwartungen zurück blieb. Während ihr diesen Streifen mittlerweile auch hierzulande als Blu-Ray kaufen oder bei iTunes herunterladen könnt, läuft heute ein anderer Steve-Jobs-Film erstmals im Free-TV.

Kutcher-and-Jobs-Comparison

Um 20.15 Uhr könnt ihr auf dem Privatsender Tele 5 , sofern ihr ihn empfangt, sehen, wie Ashton Kutcher im Kinofilm „jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ in die Rolle des Apple Gründers schlüpft.

Die Laufzeit von gut zwei Stunden wird natürlich noch mit Werbung aufgestockt. Weitere Infos über die Verfilmung und auch den ganzen Film in voller Länge, natürlich ohne Werbung, findet ihr natürlich auch bei iTunes. Als kleinen Vorgeschmack könnt ihr euch natürlich auch nochmal den Trailer ansehen:

Danke Svenja.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute Abend Apple-Quartalszahlen: Wie gut liefen die iPhone-Verkäufe?

Heute am späten Abend wird Apple seine Geschäftszahlen vom vergangenen Fiskalquartal «Q2 2016» vorlegen. Januar bis März sind für Apple nach dem wichtigen Weihnachtsgeschäft traditionsgemäss eher schwächere Monate — ausser auf dem chinesischen Markt, in welchem während diesem Quartal jeweils das wichtige Neujahrsfest begangen wird. Für einmal sind die Aussichten nicht ganz so rosig wie in anderen Jahren.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China-Hersteller LeEco: Apple ist Firma von gestern

Erst letzte Woche haben wir Euch von China-Hersteller LeEco berichtet, der bereits vorzeitig das iPhone 7 kopiert hat.

Nun gibt es Neues von dem Unternehmen und seinem Chef Jia Yueting. Er nannte Apples Produktdesign in einem Fernsehinterview „altmodisch“ und „überflüssig“. Warum er das altbackene Design dann beinahe 1:1 nachbaut, blieb allerdings offen.

LeEco LeSEE

Anlass des Gesprächs war die Präsentation von LeEcos selbstfahrender Elektroautostudie LeSEE, mit der die Chinesen Tesla angreifen wollen. Aber auch Apple ist im Visier des 43-Jährigen Unternehmers. Sein Konzern gilt als das „Netflix Chinas“, bietet außer Streaming auch Smartphones, Fernseher oder Fahrräder an.

Der Chef des ambitionierten Gemischtwarenladens lässt laut MacRumors an Apple kaum ein gutes Haar: „Apple gehen die Innovationen aus. Vor einem Monat haben sie das iPhone SE vorgestellt. Aus der Sicht eines Industrie-Insiders ist das ein Produkt mit einem sehr niedrigen Technologie-Level. Sie hätten das nicht tun sollen. Vor fünf Jahren war das iPhone weltweit führend, heute ist es zurückgefallen.“ Sein Fazit: „Apples Dominanz, sein Mangel an Gespür fürs Internet und seine geschlossenen Systeme behindern den Fortschritt der mobilen Kommunikation.“

Mehr als eine Kopiermaschine?

Starker Tobak von Jia Yueting, dessen Elektroauto zugegebenermaßen überaus schick aussieht – der nun aber zeigen muss, dass er mehr kann, als nur das Design von Apple oder Tesla abzukupfern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tasker: ToDo-Liste | Aufgabenmanager

Stets für anstehende Aufgaben bereit – Nehmen Sie Ihre To-do-Liste überall hin mit.

Tasker hilft Ihnen dabei, Ihre To-do-Liste zu vereinfachen, und bietet in hohem Maße anpassbare Funktionen, um Dinge im Handumdrehen erledigt zu bekommen. Beginnen Sie noch heute damit, Ihren Terminplan zu organisieren! Nahtloses Synchronisieren über alle Ihre Geräte hinweg, keine Registrierung erforderlich! Behalten Sie mit dem „Heute“-Widget den Überblick über Ihre Aufgaben, und nutzen Sie die Begleit-App zur Apple Watch, um unterwegs Aufgaben einzusehen und zu erstellen. 

Durch einfaches Antippen können Sie Kontakte, Karten, Fotos, Links und Fälligkeitstermine einbeziehen und sich mit Facebook und Twitter verbinden. Organisieren Sie Ihre Aufgaben in Projekte oder priorisieren Sie Aufgaben nach deren Wichtigkeit.

HAUPTFUNKTIONEN VON TASKER

SCHAFFEN SIE ORDNUNG
– In hohem Maße mittels Kategorien, Farben, Tags und Kontexten anpassbar, um alles auf schnelle und einfache Weise zu organisieren
– Individuelle Aufgaben erstellen oder unter einem Projekt zusammenfassen
– Filtern Sie Ihre Aufgaben nach beliebigen Feldern
– Sortieren Sie Aufgaben nach Fälligkeitsdatum, um Prioritäten zu setzen

MITHILFE VON „AKTIONEN“ MEHR ERLEDIGEN
– Verknüpfen Sie Aufgaben mit Kontakten, Fotos, Karten oder Links 
– Unmittelbares und einfaches Teilen auf Facebook und/oder Twitter
– Wiederkehrende Aufgaben erneut anzeigen lassen

NIE WIEDER ETWAS VERPASSEN
– „Heute“-Widget für alle anstehenden Aufgaben
– Automatische Erinnerungen nach Uhrzeit oder Ort
– Aufgaben direkt auf der Apple Watch einsehen und hinzufügen

Beginnen Sie noch heute damit, Ihren Terminplan zu organisieren!

WP-Appbox: Tasker: ToDo-Liste | Aufgabenmanager (0,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BOBINE BLACKOUT Flexible iPhone Charging Dock for $29

Hold Steady: Find Your iPhone's Perfect Angle & Dock It Anywhere with the World’s Most Flexible Mount
Expires May 25, 2016 23:59 PST
Buy now and get 25% off


KEY FEATURES

Get the safety of hands-free driving plus the convenience of easy phone access everywhere with the BOBINE BLACKOUT Everywhere Mount. This hardy cable is like a relic of the classic pay-phone, so you know it has staying power no matter what position you put it in. The newest model of this best-selling gadget, the BLACKOUT includes an all new USB mount, the original AUTO mount, and an extender cable.
    Flexible so you can customize your phone’s position Able to mount directly from the wall charger Designed w/ a sleek black protective finish Apple-approved, MFi-certified for error-free charging Mounts for hands-free calls, GPS map access & audio streaming Shapes into any design Plugs into any USB port, home or on the road
To get the BOBINE BLACKOUT Auto Edition, see drop-down above.

COMPATIBILITY

    iPhone 5 or later Depending on your case, you may need to remove it before charging. If your speakers, Lightning port & headphone jack are fully exposed with a single opening, you should be able to easily charge your iPhone without removing the case.

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 1" x 1" x 9" Weight: 0.50 lb Length: 24" long Materials: steel & plastic
Includes:
    Bobine iPhone Dock Cable Stabilizer Mount USB Mount USB Extender
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay What You Want: Spring 2016 Mac Bundle for $1

13 Premium Apps That Will Maximize Your Mac's Productivity in Photo Editing, 3D Modeling, Website Building & Beyond
Expires May 25, 2016 23:59 PST
Buy now and get 99% off
Flux 6





KEY FEATURES

Flux 6 allows you to quickly and easily create the website of your dreams. Utilize the WYSIWYG editor to build stunning webpages without coding a line. Or if it's your prerogative, open up the Code Editor to directly tweak your code or even write it from scratch. Versatile, intuitive, and powerful, Flux 6 is all you need to amp up your web design game.
    Utilize a WYSIWYG engine to build web pages without coding Drag & drop images, tweak sizes of different elements, adjust margins, etc. Use the Code Editor to code from scratch or edit what's already there Work directly on the server copy of your site w/ support for FTP & SFTP Easily craft websites w/ responsive designs

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X Suggested RAM: 4 GB or more PowerPC not supported

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Minor updates included
Hands Off!






KEY FEATURES

Hands Off! controls the access of web apps to your network and disks, allowing you to make informed decisions about who or what can access them. You'll safeguard your privacy, preventing unauthorized programs from reading, storing, and erasing any of your data without your knowledge.
    Protect your privacy by preventing apps from accessing your data Expose hidden Internet connections diverted through apps Prevent viruses & other malware from compromising your security Designate which apps & operations you trust on your computer Prohibit disk writing to avert permanent change or data loss Block outgoing & incoming network connections

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.9.5 or newer

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Updates included Restrictions: activation included for 3 computers Length of access: lifetime
AfterShot Pro 2




KEY FEATURES

With unparalleled speed and power, AfterShot Pro 2 is an all-in-one RAW converter, photo editor, and high-speed photo manager. Edit one photo or a huge batch at once, and utilize editing functions like exposure, color, and lighting adjustment tools. You may be a great photographer already, but AfterShot Pro 2 will take your work to new, amazing levels.
    Apply color corrections, lens corrections & more Utilize non-destructive editing so you can easily go back to an original copy Take advantage of tools like cropping, straightening & noise removal Easily access any photo w/ the powerful photo asset management Seamlessly share images w/ output to web galleries, contact sheets & more

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.7.3 or later
Screens 3




KEY FEATURES

Stay productive without lugging around several laptops 24/7. Check out Screens--the virtual network client (VNC) that lets you control all of your computers right from your Mac. Run apps on any of your computers' displays, send and receive content, and get work done while traveling light.
    Remotely access your other computers on your Mac Set up an action that triggers each time you disconnect (e.g. Log Out Your User, etc.) Protect your data by connecting via an SSH tunnel Get one-time guest access to someone else’s Mac without logging in Customize a toolbar w/ important shortcuts Send & receive content using Screens’ clipboard functionality Enjoy multi-touch features you use on your Mac trackpad

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.9 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Restrictions: includes activation for 1 computer only Minor updates included
Owlet





KEY FEATURES

Use Owlet to turn your 3D models into photorealistic images. You'll utilize a state-of-the-art rendering engine to convert your images, as well as access a large array of resources: a materials library, tutorials, and manuals. The best news of all? Absolutely no prior 3D knowledge is required.
    Enjoy professional rendering quality Utilize a simple, intuitive user interface Take advantage of a large materials library Enjoy support for various 2D & 3D formats Load standard 3D formats like OBJ, Collada, FBX, 3DS, etc. Simulate the light passing through the objects exactly as it happens in the real world Get a range of features: bump, advanced reflections, thin-film interference, refractions, absorption & subsurface scattering, anisotropy, file-based ior options, light emission, masks, groups & more

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.8 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Restrictions: activation included for 1 computer only Updates not included
FoldersSynchronizer 4


KEY FEATURES

FoldersSynchronizer 4 gives you much-needed peace of mind, allowing you to sync and back up your Mac's files, folders, and disks. With a wide array of features--including the ability to schedule sessions, define what should be synced or backed up, and much more--you'll find it easier than ever to prevent the heartbreak of accidental data loss.
    Synchronize & back up files, folders, and disks Define up to 32 pairs of files, folders, or disks to back up or sync Filter or exclude specific files Schedule syncs & backups at your chosen dates, times, and intervals Organize your sync & backup in several sessions, then save to a file for later use Apply special options on each session: Timers, Multiple Folders, Filters, etc.

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.9 or later Intel 64-bit processor

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase
Pomodoro Time Pro





KEY FEATURES

This productivity app helps you follow the Pomodoro Technique, a systematic approach to efficiently achieving set goals. It'll help you follow the 5 basic steps comprising this technique: defining tasks, setting your "pomodoro" timer, working until your timer rings, taking a short break, and taking a longer break after four pomodoro alarms. Before you know it, you'll be getting more done than ever before.
    Increase your productivity using the Pomodoro Technique Define & manage your tasks, track progress, etc. Customize the length of your breaks, target number of daily pomodoros & more Receive interactive notifications Sync across multiple devices: iPad, iPhone & Mac

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.8 or later Processor: 64-bit

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Updates not included
iClip





KEY FEATURES

Are you a copy-and-paste fiend? Then you know the pain of having to paste an item immediately after copying it, or of copying over a clipboard item you'd forgotten to paste. iClip solves this pain, allowing you to copy up to 99 things at a time, then paste them all at your convenience. It saves all your copied items, so you can always locate a forgotten snippet.
    Easily paste up to 99 copied items at once Organize stored clips into multiple sets for quick pasting Move your cursor to the side of your screen to access a popout window Configure hotkeys for increased efficiency of use Utilize a simple & customizable interface Save time & increase your productivity

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.7 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase
FilePane



KEY FEATURES

This simple, yet powerful utility app amps up your Mac's drag-and-drop function. Drag any file or folder from any app on your computer to your chosen destination, then utilize a variety of features to complete your task. You'll be sharing, saving, editing, resizing, converting, and zipping dragged files to your heart's content in no time.
    Drag a file, folder, text, or image from any app Share, save & edit any draggable content Resize, convert, mail, share & zip images Move or copy files to your favorite destinations Enjoy a minimalist, lightweight & easy-to-use utility

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.10 or newer

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License required: redeem within 30 days of purchase Updates included
AllMyMusic



KEY FEATURES

Want to avoid using tons of data or needing a Wi-Fi connection to stream your favorite tunes? Record music from any of 500+ streaming audio sources, such as YouTube and Pandora, and download it to your desktop for easy access. Best of all, AllMyMusic is completely legal to use and totally compliant with all copyright laws.
    Easily access your favorite media anywhere, anytime Stream songs, radio programs, podcasts, etc. Auto-detect audio streams & immediately record them Download files to your computer & access them without requiring Internet Automatically tag your music w/ artist, album & genre data

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.7 or later

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Minor updates included Restrictions: activate on 1 computer only Length of access: lifetime
Marked 2






KEY FEATURES

If you prefer to work in plain text, you'll love Marked. This powerful app works with your favorite text editor, allowing you to instantly preview the look of your final document. Whether tracking recent changes or easily detecting repetitive phrases, you'll access a wide array of tools to amp up your writing process like never before.
    Work in a plain text editor while previewing how your final document will look Automatically scroll to your most recent edit each time you save Immediately start rendering previews after you open your file Create documents in HTML, PDF, Word, etc. Take advantage of tools to improve your writing: detect repetitive phrasing, etc. Enjoy compatibility w/ virtually any text editor Add a powerful productivity tool to your writing arsenal

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.9.5 or later Supports plain text files, MarsEdit, Scrivener, VoodooPad &Ulysses III & more

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Updates included Length of access: lifetime
skEdit 4






KEY FEATURES

This powerful text editor will allow you to efficiently program and design stunning websites. You'll be able to easily write and edit quality code, using features like code hinting, syntax highlighting, and more. And with support for tags in HTML, Ruby, and other common languages, you'll find skEdit handy regardless of the approach you ultimately use to craft your site.
    Utilize the main editor window to write & edit code Easily find the files you need w/ a robust search mechanism Add new languages, tweak existing ones, change colors, etc. Seamlessly manage snippets & code Enjoy support for tags for common programming languages

COMPATIBILITY

    Internet required

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase
Emulsion App




KEY FEATURES

Transform your digital photo dump into a fully organized library thanks to Emulsion. It's not only a powerful cataloger, but a versatile editor offering features like cloning, filtering, adjusting fine details, and more. Have loads of photos you've been "meaning" to touch up? Bulk edit to your heart's desire and then put them away for safekeeping--it's all possible with Emulsion.
    Adjust exposure, tweak colors, utilize gradients, etc. Make bulk changes to multiple images at once Create a collection of adjustments to use repeatedly Auto-organize by people w/ face-recognition technology Never lose a photo thanks to powerful search capabilities Edit the details of your EXIF metadata, utilize Aperture plug-ins, etc. Seamlessly use in conjunction w/ editors like Intensify

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS 10.10 or later Intel 64-bit processor RAM: 4GB Supports all RAW formats including DNG

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Minor updates included Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Le VPN: Lifetime Subscription for $69

Top Security, No Logging & Freedom to Stream: Access This Massive VPN Network on All Your Devices
Expires August 25, 2016 23:59 PST
Buy now and get 88% off

KEY FEATURES

Navigate the Web in complete privacy, and enjoy the security of military-strong encryption with Le VPN. This top service has one of the widest global networks out there with 700+ servers in 114 countries. Switch to any one of them in order to unblock geographically-restricted content. Plus with custom client software for Windows, Mac, and iOS, you can benefit from Le VPN on all your devices.
    High speed VPN connection & unlimited bandwidth Reliable VPN servers w/ IPs in 114 countries SmartDNS to unblock TV & streaming services on any device Innovative HybridVPN service for fast media streaming with any server Easy to use iOS app and compatibility with Android Guaranteed confidentiality: no traffic logs are kept Top-secret level encryption of your VPN connection (AES-256)
New Le VPN Customers Only

COMPATIBILITY

    Windows Mac OS iOS Android Linux

PRODUCT SPECS

    Click here to view server locations Le VPN software compatible with the majority of operating systems, including Windows and Mac Use iOS app for easier use on iPhone or iPad 3 VPN protocols: OpenVPN, PPTP and L2TP/IPSec

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Simultaneous use on 2 devices is allowed only on different devices under different operating systems; for example, on 1 laptop & 1 mobile, or on 1 Windows computer & 1 Mac Updates included Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BOBINE Flexible Apple Watch Charging Dock for $17

A Functional, Flexible & Fun Way to Charge Your Apple Watch!
Expires May 25, 2016 23:59 PST
Buy now and get 27% off



KEY FEATURES

This innovative watch dock possesses a uniquely flexible design, composed of a thin, bendable metal body. Simply snap your charging cable’s magnetic puck into the circular holder and twist it into any shape you want. With the Bobine WATCH's versatile structure, you can always keep one eye on your Apple Watch no matter if you're laying in bed, driving or taking on whatever the day may bring.
    Constructed w/ a flexible metal body that conveniently bends to your liking Made of a light-yet-sturdy material that supports your watch without yielding to its weight Includes a dash stabilizer that securely clips inside your car Compliments the aesthetics of any environment w/ its minimalist design

COMPATIBILITY

    Works w/ 1M & 2M Apple Watch charge cables

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 24”L (fully extended)
Includes:
    Bobine WATCH Dash stabilizer clips for auto mount
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: