Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.934 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 16:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

313 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. April 2016

Dein iPad braucht ein neues Gesicht? – Dann hol dir ein SurfacePad von Twelve South

Twelve South hat vor ein paar Tagen die neuen SurfacePads gezeigt. Schicke neue Hüllen aus edlem Leder für dein iPhone und Dein iPad. Die neue Serie bringt auch zum ersten Mal eine edle Leder Hülle für Dein neues iPhone SE.

Die SurfacePads sind extrem gut verarbeitet und bieten trotz ihres sehr dünnen Design einen guten Schutz für die Vorder- und Rückseite von Eurem iDevice. Auf sanftem Napa Leder gefertigt, schmiegt es sich eng an Dein Gerät und trägt kaum auf. Der integrierte Kickstand in der iPad-Hülle hilft Dir, das iPad so abzulegen, dass du gut und ergonomisch schreiben kannst. Freihändig!

e31b1b8a1fed93c55b080e4e_636x446 d47ec5731c0c537ff57a5267_642x446

Die SurfacePads sind perfekt für all diejenigen, die ihr iPhone oder iPad nicht „nackt“ mit sich führen wollen, aber auch nicht eine dicke, fette Hülle benötigen. Es ist ein klein wenig Luxus den man sich einfach gönnen sollte ohne das flache und schicke Design Deines Apple iDevice zu verunstalten.

Das SurfacePad wurde so entwickelt, das es mit einem ganz leichtem Kleber gehalten wird, der es leicht wieder ablösen lässt. Somit lässt sich je nach Stimmung und Gelegenheit das Cover schnell und unkompliziert austauschen. Immer die passende Hülle, egal welcher Anlass anliegt.

Die SurfacePad-Hüllen gibt es auch bald für das iPhone SE und das iPad Pro (9.7-Zoll). Erhältlich in den Farben Lavender, Mitternachts-Blau, Jet-Schwarz, Pop-Rot und Camel. Preislich liegen der Hülle so im mittleren Segmet. Angefangen bei $39.99 für das iPhone 6 und iPhone 6s über $49.99 für das iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus bis hin zu knapp 80 Euro für das iPad. Im Set kann man sich das auch kaufen, dabei wird es dann etwas günstiger.

SurfacePad für iPhone und iPad

Um so ein SurfacePad hier bei uns in Deutschland in Händen zu halten bzw. sein iPhone damit zu kleiden, benötigt man min. $20 Versandkosten. Dafür wird das Paket mit DHL geliefert. FedEx geht auch, kostet dann aber schon $29.81. Das ist im Vergleich zu anderen Diensten dann doch eher preisgünstig.

Fazit:

Schlicht, elegant und nicht auftragend. Das sind die tollen Markenzeichen von Twelve South und den SurfacePads die sie im Angebot haben. Ein wirklich schönes Produkt.

 
Alle Twelve South Produkte ansehen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Transcendence

Transcendence
Wally Pfister

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Science Fiction & Fantasy

Dr. Will Caster (Johnny Depp), anerkannter Experte auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, und seine Frau Evelyn (Rebecca Hall) stehen kurz davor, ein vollkommen neuartiges Computersystem zu erschaffen - ein Elektronengehirn, das über menschliche Emotionen verfügt und selbständig reflektieren kann. Eine Gruppe technikfeindlicher Extremisten will den Superrechner um jeden Preis verhindern und verübt ein Attentat auf Dr. Caster. Doch anstatt den Wissenschaftler zu stoppen, verhelfen sie ihm damit erst zum Erfolg. Denn Evelyn, hin und her gerissen zwischen Liebe und Forscherdrang, vollendet das Experiment gemeinsam mit Max Waters (Paul Bettany), einem engen Freund und Kollegen ihres Mannes. Sie verbinden das Gehirn des schwer verletzten Will mit dem Computer und lassen seinen Geist mit der Maschine verschmelzen. So entsteht ein hochintelligentes Wesen, das sich bald seiner ungeheuren Macht bewusst wird ... Der Oscar®-prämierte Kameramann Wally Pfister (INCEPTION) hat für sein mit Spannung erwartetes Regiedebüt TRANSCENDENCE einen visionären SciFi-Thriller spektakulär in Szene gesetzt. Dabei verbindet er atemlose Spannung mit tiefgründigen Fragen nach Identität und Moral im modernen Technologie-Zeitalter. Neben Hollywood-Superstar Johnny Depp agieren u. a. Rebecca Hall, Paul Bettany und Oscar®-Preisträger Morgan Freeman.

© 2014 Inhaberin der ausschließlichen Nutzungsrechte ist TOBIS

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es fünf weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Für eine handvoll DollarFür ein paar Dollar mehrWhat in the world are they spraying2001 - Odyssee im WeltraumWeg mit der Ex
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display des iPad Pro 9,7" eine "beeindruckende" Verbesserung zum iPad Air 2

Betrachtet man die Spezifikationen auf der Apple-Webseite, könnte man davon ausgehen, dass sich beim Display des iPad Pro 9,7" nicht viel getan hat. Immerhin besitzt das neue iPad dieselbe Displaygröße und dieselbe Auflösung wie das iPad Air 2. Weit gefehlt, wie nun der ausführliche Display-Test von DisplayMate beschreibt. Die Experten sprechen gar von einer "wahrlich beeindruckenden" Verbesserung im Vergleich zum iPad Air 2...

Display des iPad Pro 9,7" eine "beeindruckende" Verbesserung zum iPad Air 2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 15/16

Eine der ganz großen Erfolgsgeschichten im AppStore ist ohne Zweifel der inzwischen weltweit verbreitetste und von einer Milliarde Menschen genutzte Messenger WhatsApp. Schon seit seiner Veröffentlichung und der Verfügbarkeit des iPad hoffen die Nutzer des inzwischen zu Facebook gehörenden Dienstes darauf, dass es bald auch eine iPad-Version geben wird. Diese Hoffnung kann nun vermutlich endgültig begraben werden. Niemand geringeres als WhatsApp-Gründer Jan Koum erteilte einer iPad-Version kürzlich im Interview mit dem Netzökonom Holger Schmidt eine Absage. Und auch eine Begründung lieferte Koum gleich mit. So sei WhatsApp für Geräte gedacht, die man ständig bei sich habe und niemand würde schließlich sein iPad mit ins Kino nehmen. Während ich dieses Argument noch nachvollziehen kann, denke ich jedoch auf der anderen Seite, dass man diese Entscheidung eher dem Nutzer überlassen sollte. Der Aufwand für eine iPad-App dürfte dabei nicht allzu dramatisch ausfallen, verfügt WhatsApp ja schließlich nicht über ein grafiklastiges und kompliziteres UI. Dennoch sollte man zumindest in nächster Zeit wohl eher nicht auf eine iPad-Version von WhatsApp warten. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

This by Tinrocket
Eigentlich ist es ein wenig überraschend, dass eine App wie This by Tinrocket nicht schon viel früher im AppStore aufgeschlagen ist. Ja, es gab ähnliche Apps. Aber bislang hat es noch niemand so gut hinbekommen, wie die Entwickler von Tinrocket. Die App dient lediglich einem recht einfachen, aber umso praktischeren Zweck. Sie hilft einem dabei, Bilder einfach und komfortabel zu beschriften. Hierzu stehen einem nicht nur Texte zur Verfügung, sondern auch sieben verschiedene Pfeile, mit denen man ganz genau markieren kann, zu welchem Bildelement die Beschriftung gehören soll. Egal ob Orte auf einer Karte, witzige Szenen auf einem Foto oder Hinweise zu einem Screenshot, mit This by Tinrocket kann man schnelle, bebilderte Hinweise erstellen. Die sop beschrifteten Bilder können anschließend via Instagram, Facebook, Twitter, Pinterest oder E-Mail mit wem auch immer geteilt werden. Sehr hilfreich in vielen Situationen!

Download
€ 1,99


Airmail
Auf dem Mac hat sich Airmail bereits seit Jahren als eine der beliebtesten Alternativen zur vorinstallierten Mail-App bewährt. Seit Anfang des Jahres steht endlich auch das lang ersehnte iOS-Pendant zum Download bereit. Wie von der Desktop-Version gewohnt, lassen sich in Airmail für iOS beliebige IMAP-, POP3- und Exchange-Konten konfigurieren. Beeindruckend seind auch in der mobilen Version die schier unendlichen Konfigurations- und Einstellmöglichkeiten. Die meisten davon dürften für die "normalen" E-Mail Nutzer vermutlich eher nebensächlich sein. Allein sie zu haben und bei Bedarf auf sie zurückgreifen zu können, ist jedoch ein echtes Plus von Airmail. Einige der Highlights umfassen das Anlegen mehrerer Signaturen, die Möglichkeiten verschiedener Speicher-Dienste für Anhänge, Kontakt-Gruppen, Unterstützung von 3D Touch, eine Erweiterung für die Apple Watch, Push Notifications, konfigurierbare Wischgesten und Vieles mehr. Eine Mail-App, die nun wirklich keine Wünsche mehr offen lässt und die seit der letzten Aktualisierung nun auch ein angepasstes Benutzerinterface für das iPad enthält. Ebenso beeindruckend, wie die Mac-Version (€ 9,99 im Mac AppStore)!



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Zenge
Knobel- und Rätselspiele erfreuen sich im AppStore nach wie vor großer Beliebtheit. Zumeist kommen diese allerdings in einer recht einfachen und vor allem funktionalen grafischen Aufbereitung daher. Nicht so Zenge. Bei diesem Titel, den man wohl am ehesten in die Kategorie der Schiebepuzzle einsortieren kann, hat man sich grafisch ganz offensichtlich Anleihen beim Grafikfeuerwerk Monument Valley (€ 3,99 im AppStore) genommen. Herausgekommen ist eine wunderschöne App, die zudem auch mit ihrem Gameplay überzeugen kann. Im Mittelpunkt steht die Geschichte des Helden Eon, der in eine Art Traumwelt gefangen ist und dem man als Spielder nun dabei helfen soll, dieser wieder zu entkommen. Hierzu knobelt man sich von Level zu Level, in denen man verschiedene Elemente auf dem Display so verschieben muss, dass am Ende das passende Bild entsteht. Teilweise ist es hierzu auch notwendig, diese zu drehen oder zu spiegeln. Abgerundet durch einen perfekt passenden, äußerst entspannenden Soundtrack, stellt Zenge ein wunderschönes kleines Puzzle dar, welches keine Wünsche offen lässt.



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


Kaboki
Ein ebenso kleines aber feines Spiel wie Zenge ist auch Kaboki. Während die grafische Gestaltung hier minimalistischer kaum sein könnte, ist das Spielprinzip umso herausfordernder und macht vor allem im Multiplayer-Modus eine Menge Spaß. Simpel ausgedrückt geht es dabei darum, den eigenen Spielball so gegen eine Wand zu werfen, dass er anschließend in einer bestimmte, farblich markierten Zone auf dem Spielfeld wieder zum Stillstand kommt. Das unten eingebettete Video zeigt, wie man sich dies vorzustellen hat. Als Einzelspieler geht es dabei darum, die eigenen Bestmarken zu verbessern. Per Gamecenter kann man aber auch gegen andere Spieler auf der ganzen Welt antreten und sich mit diesen messen. Gestartet wird der Spielball, indem man den Finger auf dem Display in eine Richtung zieht und in einem bestimmten Winkel gegen die Wand zielt. Ein ebenso simples wie gutes Spiel, dessen Entwickler in der AppStore-Beschreibung sogar Bezug auf meine beliebte Bezeichnung solcher Spiele als Klo-Spiel nimmt. Sehr schön!



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


Evo Explores
Und wir greifen den Ball von Zenge direkt noch einmal auf und blicken auf Evo Explores. Hatte Zenge bereits grafische Anleihen bei Monument Valley genommen, geht dieser Titel nämlich noch einen Schritt weiter und adaptiert auch gleich noch das Spielkonzept. Nun kann man zu serlei Klonen stehen wie man möchte. In diesem Fall hat der Entwickler jedoch ganze Arbeit geleistet, so dass sein Spiel nicht wie ein billiger Abklatsch wirkt, sondern für sich genommen einfach eine tolle Sache ist. Wie beim großen und offensichtlichen Vorbild manövriert man auch hier die Spielfigur Evo durch pastellbunte Level und muss dabei jeweils den Weg zum Ausgang finden. Da die Level jedoch mit diversen optischen Täuschungen gespickt sind, wird dies vor allem bei fortschreitender Spieldauer immer herausfordernder. Wer schon länger händeringend nach einem neuen Level-Pack für Monument Valley sucht, kann hier getrost zugreifen.



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Toby: The Secret Mine
Der rote Faden der AppStore Perlen dieser Woche zieht sich von ganz alleine. Hatten wir eben schon mit Evo Explores eine Art Klon, kommt nun noch ein weiterer hinzu, der sich ebenfalls nicht hinter dem Original verstecken muss. In diesem Fall sind es sogar gleich zwei Vorbilder, die sich Toby: The Secret Mine ausgesucht hat und zu denen sich die deutschen Entwickler in der AppStore-Beschreibung auch freimütig bekennen. Schon direkt beim Start ist dann auch die optische Ähnlichkeit deutlich zu erkennen. Und auch beim Gameplay fühlt man sich direkt an die beiden Titel erinnert. Konzipiert als Puzzle-Plattformer versucht man das Geheimnis um ein verlassenes Dorf zu lüften. Dabei läuft und springt man durch die athmosphärisch-düstere Umgebung und trifft auch auf den einen oder anderen Gegner, den man entweder besiegen oder ihm aus dem Weg gehen sollte. Als begrüßenswerten Bonus liefern die Entwickler auch gleich eine Version für das neue Apple TV mit. Gelungen!



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Screens VNC 4
Eigentlich gibt es im Großen und Ganzen zwei wirklich weit verbreitete Möglichkeiten, aus der Ferne einen Rechner fernzusteuern: Zum einen Teamviewer und zum anderen das VNC-Protokoll. Für letztere Möglichkeit gibt es bereits seit einigen Jahren die App "Screens VNC". Und genau diese App wurde nun in einer komplett überarbeiteten Version 4 veröffentlicht. Auf einem iPhone oder iPad installiert, kann man hiermit einen Rechner aus der Ferne per Bildschirmfreigabe steuern oder auch auf die darauf lagernden Daten zuzugreifen. Dabei ist es unerheblich, ob man in enem WLAN oder im Mobilfunknetz unterwegs ist und ob der Zielrechner ein Mac, PC oder Linux-System ist. In Version 4 ist vor allem der Curtain Mode neu, bei dem der Bildschirm des ferngesteuerten Rechners beim Zugriff gesperrt wird, so dass niemand sehen kann, was auf dem Rechner gerade geschieht. Zwar ist Screens VNC 4 nicht die günstigste App zu diesem Zweck im AppStore, aber in jedem Fall die umfangreichste und am besten gepflegte.

Download
€ 19,99


Kostenlose Apps

DerElefant
In der "Sendung mit der Maus" sind eben jene namensgebende Maus und der kleine blaue Elefant bereits seit Jahren unzertrennlich. Auf dem iPhone und dem iPad hat sich der WDR über ein Jahr Zeit gelassen, ehe neben der Maus-App (kostenlos im AppStore) nun auch der Elefant mit einer eigenen App vertreten ist. Speziell für Kinder bietet die App, ähnlich wie auch schon das Maus-Pendant verschiedene interaktive Inhalte in der es jede Menge zu entdecken gibt. Hierzu gehören neben verschiedenen Spielen auch einige, wöchentlich aktualisierte Folgen der Sendung mit dem Elefanten, sowie jede Menge der bekannten Lach- und Sachgeschichten. In einem geschützten Bereich haben Eltern die Möglichkeit, mithilfe des sogenannten Elefantenweckers Einschränkungen bei der Nutzungszeit der App vorzunehmen. DerElefant bietet eine schöne Ergänzung zur angesprochenen Maus-App und zeigt, dass die öffentlich-rechtlichen Sender durchaus sinnvolle Dinge mit den GEZ-Gebühren anstellen können.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Bez
Mit der Vorstellung seiner beiden iPad Pro Modelle und damit einhergehend mit dem Apple Pencil hat Apple eine neue Zielgruppe ins Visier genommen. Und egal wo man hin hört, die meisten Grafiker, die zum ersten Mal mit den beiden Geräten arbeiten, zeigen sich komplett begeistert von der realistischen Abbildung des herkömmlichen Zeichnens auf das Tablet. Mit Bez steht nun eine neue App zur Verfügung, die genau in diese Richtung zielt und die sich um das Erstellen und Bearbeiten von Vektorgrafiken kümmert. Natürlich hat man dabei auch an die Unterstützung für das Smart Keyboard und den Apple Pencil, sowie sämtliche Multitasking-Funktionen der neueren iPads gedacht. Bei der Umsetzung bleiben keine Wünsche offen, so dass jeder Profi jede Funktion in Bez findet, die man auch auf dem Desktop erwarten würde. Die Bedienung ist intuitiv und das UI weiß mit seiner Funktionalität zu überzeugen. Grafiken können in den Formaten SVG, OTF, TTF und ASE aus verschiedenen Cloud-Quellen geladen werden. Als Export-Formate stehen PNG und SVG zur Verfügung. Während in der kostenlosen Grundversion bereits so ziemlich alles enthalten ist, was man braucht, schaltet ein In-App Purchase für € 7,99 auch noch die restlichen (Profi-)Features frei. Ein herausragendes Beispiel für eine Produktiv-App auf dem iPad. Brilliant!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


iM Football
Die zurückliegende Woche war für Fußball-Deutschland ein Wechselbad der Gefühle. Während der FC Bayern in gewohnter Manier ins Halbfinale der Champions League einzog, musste der VfL Wolfsburg die Segel streichen. Noch dramatischer lief es sogar für Borussia Dortmund, die bis zur 90. Minute noch im Halbfinale der Europa League standen. Über dies und viele andere Dinge rund um das runde Leder kann man künftig via iM Football diskutieren. Der Münchener Sport-Sender Sport 1 möchte hiermit ein Projekt etablieren, welches Gruppenmessaging mit redaktionellen Fußballinhalten verbindet. Quasi der Fußballstammtisch für das Smartphone. Wie ernst es Sport 1 mit dem Projekt ist, zeigt allein schon die Tatsache, dass man für iM Football sogar eine eigene Redaktion gegründet hat. Diese soll dafür sorgen, dass die über den Messenger verbreiteten News entsprechend kompakt aufbereitet werden. Über die Auswahl verschiedener Kanäle kann man sich dann sein persönliches News-Portfolio zusammenstellen. Auch der Lieblingsklub kann auf diese Weise abonniert werden. Was sich vielleicht auf den ersten Blick ein wenig krude anhören mag, dürfte ziemlich genau einen Trend treffen. Instant Messenger entwickeln sich immer mehr zum Zentrum des digitalen Lebens. Ein Grund, warum auch Facebook jüngst angekündigt hat, seine Messenger-Dienste massiv auszubauen. Dass Sport 1 hier eine Vorreiterrolle für Sportnachrichten einnimmt ist ebenso erfreulich wie begrüßenswert.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Cube Escape: Theatre
Mit Cube Escape: Theatre ist in dieser Woche ein weiterer Vertreter aus der äußerst populären "Cube Escape"-Reihe erschienen. Dabei wird selbstverständlich das bekannte Spielprinzip fortgesetzt. Im Stile der beliebten Point-and-Click Spiele müssen verschiedene, mit der Zeit immer kniffeliger werdende Aufgaben und Rätsel gelöst werden, um auf diese Weise einen Mechanismus zu aktivieren, der einen aus dem jeweiligen Raum entkommen lässt. Bei Theatre handelt es sich inzwischen um den achten Titel aus dieser Reihe, der sich thematisch, wie bereits am Namen zu erkennen, in einem Theater zuträgt. Die Aufgabe besteht nun darin, auf die oben beschriebene Art und Weise die Hindernisse für den Start der Vorführung zu beseitigen. Dies ist ebenso kurzweilig, wie optisch sehr schön aufbereitet. Wer Spaß daran findet, kann sich über diesen Link auch die restlichen Titel der Reihe (allesamt kostenlos) aus dem AppStore laden.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nettes, kostenloses Driftspiel für Zwischendurch

Mega Drift IconVon Publisher Chillingo kommt das Driftspiel Mega Drift, in dem Du mit verschiedenen Fahrzeugen ordentlich durch die Kurven driftest, um innerhalb der vorgegebenen Zeiten die Kontrollpunkte zu erreichen. Unterwegs kann man Münzen einsammeln und bekommt auch für das Ergebnis einige Münzen, die man in Verbesserungen für das Fahrzeug anlegen kann.

Natürlich gibt es mehrere Fahrzeuge, neun verschiedene Autos kann man freischalten und für Münzen kaufen. Dazu gibt es fünf nett gestaltete Umgebungen.

Die Bedienung der Fahrzeuge ist sehr einfach, man tippt einfach vor der Kurve auf „Drift“ und hält die Taste so lange, bis man aus der Kurve wieder raus ist. Als kleine Hilfe kommen zum richtigen Zeitpunkt vor der Kurve Flämmchen aus dem Auspuff. Drückt man zu früh oder zu spät, verliert man Zeit oder hat sogar einen Unfall, der das Erreichen des nächsten Kontrollpunktes erschwert. Es gibt auch kleine Hindernisse, die man durch Kippen des Gerätes umfährt – das sind die gleichen Bewegungen, die man auch für das Einsammeln der Münzen macht.

Das kostenlose Spiel hat natürlich von Zeit von Zeit Werbung und bietet auch In-App-Käufe an, die man aber nicht verpflichtend braucht.Bei der Werbung gibt es einen Kritikpunkt: Für das Anschauen von Werbung kannst Du einen Zeitbonus von 6 Sekunden bekommen – und so vielleicht den nächsten Kontrollpunkt erreichen. Blöd nur, dass dann direkt nach dem Spiel der nächste Werbespot eingeblendet wird.

Insgesamt kann man mit der App und ihrem Arcade-artigen Driften durchaus Spaß haben und in der Pause einfach mal schnell ein Driftrennen fahren. Inwieweit es zur Dauermotivation reicht, hängt sicher auch davon ab, wieviel Werbung eingespielt und wie schwer es werden wird.

Mega Drift läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 127 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Sie wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Mit Mega Drift bekommst Du ein nettes Reaktionsspiel, das man auch ohne In-App-Käufe gut spielen kann.

Mit Mega Drift bekommst Du ein nettes Reaktionsspiel, das man auch ohne In-App-Käufe gut spielen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwischenablage von iOS 9 macht beim Kopieren und Einfügen Probleme

Wer mit dem iPad oder iPhone arbeitet, kommt um die Zwischenablage nicht herum. Dieses praktische Tool kann seit einiger Zeit über die Tastatur per Symbol erreicht werden, doch ausgerechnet jetzt gibt es einen Bug, der dafür sorgt, dass Kopieren und Einfügen nicht immer auf Anhieb klappt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sydney Offline Map – City Metro Airport

Sydney Offline Map ist Ihre ultimative Sydney Travel Mate, offline Stadtplan, U-Bahn-Karte Flughafen Karte bietet diese App Ihnen komfortable Reise-Erlebnis. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in Sydney Bereich Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: Kein WiFi, kein 3G und KEINE Daten-Roaming benötigt. 100% Offline. Sparen Sie teure Roaming-Service-Gebühr, wenn Sie international reisen. Reiseplaner hilft Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Sydney Gebiet reisen ohne Führer. Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner. 

Sydney Top 10 Attractions: 
1, Sydney Opera House 
2, Circular Quary Wharves 
3, Royal Botanic Gardens 
4, Darling Harbour 
5, Sydney Tower Eye 
6, Bondi Beach 
7, William and Oxford Street 
8, Manly Ferry 
9, North Head Scenic Drive 
10, Urban Jungle Adventure Park

WP-Appbox: Sydney Offline Map - City Metro Airport (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Apple und Samsung können wohl nicht ohne einander

Apple hat angeblich einen Vertrag mit Samsung ausgehandelt, der die Lieferung von OLED Displays für das iPhone 2017 festlegt.

Samsung und Apple: Sie können wohl nicht ohne einander. Konkret geht es um etwa 100 Millionen OLED-Displays in 5,5-Zoll für über 2,5 Milliarden Dollar. Samsung bestätigt den Deal laut Korea Herald allerdings nicht öffentlich, da keine Kunden genannt werden sollen.

iPhone 6s Plus

OLED-Screens würden den Bildschirm kontrastreicher machen und weniger Strom verbrauchen. Außerdem käme das Display ohne Hintergrundbeleuchtung aus und würde so dünner. Auf der anderen Seite hat die Technologie eine geringere Lebensdauer wie herkömmliche LED-Displays.

Samsung ist Marktführer für OLED Displays

Damit wäre wieder einmal Samsung Zulieferer Nummer eins. Andere Firmen wie Japan Display oder LG Display werden wohl nur einen kleineren Anteil der OLED-Screens liefern. Weltweit ist Samsung der Marktführer für OLED-Screens. Die Südkoreaner liefern in diesem Bereich hohe Qualität ab. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBooks in zweiter Jahreshälfte 2016?

MacBook Pro 15 mit OS X Yosemite

Gibt es in der zweiten Jahreshälfte 2016 neue MacBooks? DigiTimes streut Gerüchte auf Basis von Informationen aus der Zuliefererkette, die neue MacBooks in Aussicht stellen, mit neuem Display-Scharnier. Derzeit würden Hersteller sogenannter MIM-Scharniere für die Anbringung von Displays an Laptops konkurrieren, um eine finale Order Apples zu erhalten, berichtet DigiTimes. Es sollen in der zweiten (...). Weiterlesen!

The post Neue MacBooks in zweiter Jahreshälfte 2016? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Day of the Tentacle Remastered - Mac-Version des Retroklassikers im Test

DotT für Mac in der Remastered-Version im Test. 1993 war die Welt noch in Ordnung. Und das auch, weil die wirklich großen Spieleneuheiten damals zeitgleich sowohl für Windows-PCs als auch für den Mac in den Ladenregalen standen. Das galt seinerzeit auch für das herrlich schräge Day of the Tentacle, das 23 Jahre später als Neuauflage erneut zu begeistern weiß.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für unsere Erde: Nur noch kurz die Welt retten

Habt ihr schon den aktualisierten App Store gesehen? Irgendwie ist alles so grün.

apps fuer unsere Erde

Dass sich Apple für den Umweltschutz und grünen Strom einsetzt, wissen wir. Im App Store hat der Farbeimer zugeschlagen und fast alles in grün und blau gefärbt. Und das hat einen Grund: „Unser Planet braucht dich. Helfen ist ganz einfach und macht Spaß. Ab sofort bis zum 24. April gehen 100 Prozent der Erlöse aus dem Verkauf teilnehmender Apps an den WWF“, lässt Apple wissen.

Die teilnehmenden Apps zeigen Farbe und bieten sogar exklusive Inhalte, die nur für kurze Zeit verfügbar sind. Angry Birds 2 hat einen neuen Zauber und Level freigeschaltet, in Cut the Rope Magic gibt es exklusive Level, Enlight kommt mit zwei neuen Voreinstellungen und Filter und der LINE-Messenger bietet 16 neue Sticker zur Verwendung an.

Apps für unsere Erde

WWF Together (Universal-App, kostenlos)
Tauch ein in die neue WWF Earth Story – mit Aktivitäten, grandiosen Fotos, Infos und spannenden Einblicken.

Angry Birds 2 (Universal-App, kostenlos)
Die fiesen Schweinchen überfischen die Ozeane. Mit einem speziellen Zauber kannst du sie in drei neue Levels stoppen.

Best Fiends (Universal-App, kostenlos)
Sind die WWF-Pandas nicht niedlich? Stürz dich in die „Tag der Erde“-Quest und sichere dir den seltenen Fiend als Bonus.

Candy Crush Soda Saga (Universal-App, kostenlos)
Freu dich auf zwei exklusive Wochenend-Events auf dem Bambushügel und trage damit zum Umweltschutz bei.

Cooking Dash 2016 (Universal-App, kostenlos)
Koch dich in der „Eats for Earth“-Show mit nachhaltigen Zutaten und ökologischen Rezepten durch 45 Levels.

Cut the Rope Magic

Cut the Rope: Magic (Universal-App, 99 Cent)
In exklusiven Levels mit dem süßen Panda, der beim Niesen besondere Zauberkräfte entwickelt, ist Spielspaß garantiert.

Disney Infinity 3.0 Toy Box (Universal-App, kostenlos)
Werde zum Retter des Planten mit neuen Toybox-Levels plus Bundle-Pack mit Figuren aus „Zoomania“, „Tarzan“ und mehr.

Dragon City Mobile (Universal-App, kostenlos)
Ergänze deine Sammlung durch sechs exklusive Drachen mit Motiven zu Umweltthemen, für die sich der WWF einsetzt.

Enlight (Universal-App, 3,99 Euro)
Zeig mit zwei von der Natur inspirierten Voreinstellungen für deine Fotos, dass dir die Umwelt am Herzen liegt.

Hay Day (Universal-App, kostenlos)
Mach deine Farm zur schönsten von allen mit 130 Diamanten und einer exklusiven Panda-Statue, die du behalten darfst.

Hearthstone

Hearthstone (Universal-App, kostenlos)
Erweitere deine Sammlung mit dem exklusiven Erzmagier Khadgar und zieh mit deinem Deck in den Kampf gegen das Böse.

Jurassic World (Universal-App, kostenlos)
Sichere unsere Zukunft mit tollen Dinosauriern, Ökogebäuden und weiteren Items für deinen prähistorischen Vergnügungspark.

Kendall und Kylie (Universal-App, kostenlos)
Zeig dein Engagement mit extra Kleidern, Stickern und einem globalen Community-Event zum Freischalten von Belohnungen.

LINE (Universal-App, kostenlos)
Mit 16 exklusiven Stickern (wie einem unglaublich süßen Panda) kannst du Freunden und Familie dein Engagement zeigen.

LINE: Disney Tsum Tsum (Universal-App, kostenlos)
Wenn du in diesem tollen Puzzle den exklusiven „Apps für unsere Erde“-Rubin kaufst, werden Extra-Pins freigeschaltet.

Laufe mit Map My Run

Laufe mit Map My Run+ (Universal-App, 2,99 Euro)
Erhalte spezielle Badges für zurückgelegte Strecken, die Naturwundern wie dem Grand Canyon zugeordnet sind.

MARVEL Sturm der Superhelden (Universal-App, kostenlos)
Schnapp dir den 3-Sterne-Hulk und zeig Schmutzfinken wie Ultron und Abomination, wo es langgeht.

Peak Gehirntraining (Universal-App, kostenlos)
Schärf deine Sinne mit kniffligem Gehirntraining, bei dem du einer virtuellen Schildkröte hilft Verschmutzungen zu umgehen.

Procreate Pocket (iPhone-App, 2,99 Euro)
Lade die fantastische Zeichen-App von Savage Interactive und entdecke tolles Artwork, das extra für diese Aktion designt wurde.

Recolor (Universal-App, kostenlos)
Entspann dich beim Ausmalen toller Bilder zu WWF Schwerpunktthemen wie bedrohte Arten, Klimaschutz und mehr.

SimCity BuildIt

SimCity BuildIt (Universal-App, kostenlos)
Mach deine Stadt mit exklusiven Gebäuen attraktiver und absolviere drei neue Quasts, mit denen du der Umwelt hilfst.

Star Wars: Galaxy of Heroes (Universal-App, kostenlos)
Kämpf in den dichten Wäldern von Endor gegen das Imperium und hol dir Ewok-Bundles mit Kristallen, Credits und mehr.

Tabs & Chords (Universal-App, 2,99 Euro)
Mach Musik und unterstütze den WWF. Hol dir neue Tools und Übungen mit Songs zum Thema Umwelt.

Die Erde von Tinybop (Universal-App, kostenlos)
Spielerisch lernen – hier können Kids entdecken, wie sich etwa Abholzung und Überfischung auf die Welt auswirkt.

Trivia Crack (Universal-App, kostenlos)
Hol dir fünf Karten, dann gibt es eine sechste dazu. Alle Motive haben mit dem Engagement des WWF für unsere Erde zu tun.

VSCO (Universal-App, kostenlos)
Veredle Bilder mit der WWF-Voreinstellung, teile deine Kreation mit anderen Fotografen und sieh dir ihre Fotos an.

Yoga Studio (Universal-App, 3,99 Euro)
Bleib fit und beweglich mit sechs neuen Kursen für verschiedene Niveaus und 15 neuen Kursen speziell für Anfänger.

Der Artikel Apps für unsere Erde: Nur noch kurz die Welt retten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Taschengeld wird im Mai 2016 abgeschafft

iTunes - Screenshot

Ende Mai 2016 schafft Apple das iTunes-Taschengeld ab, wie man auf der entsprechenden Webseite informiert. Guthaben soll man Familienmitgliedern auf andere Weise zur Verfügung stellen. Apple informiert Kunden auf einer Support-Seite darüber, dass die Taschengeld-Funktion für iTunes abgeschafft wird. Schon nach dem 13. April 2016 wird man kein neues Taschengeld mehr ausstellen können. Ab dem (...). Weiterlesen!

The post iTunes-Taschengeld wird im Mai 2016 abgeschafft appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pock and Palam

Pock & Palam ist ein dynamisches Abenteuerspiel, voller Spaß und für Kinder jeden Alters geeignet!
Das Spiel findet in 5 verschiedenen Regionen statt: der verzauberte Wald, eine Eisfläche, das Land der Wolken, eine Feuerwüste und ein stürmischer Ozean.

Entdecke alle Umgebungen und die Monster, die darin leben. Bereite Dich darauf vor, 5 Drachen zu besiegen, welche die 5 verschiedenen Regionen beschützen und versuche, die kleine entführte Prinzessin, die im Turm des bösen Zauberers eingesperrt ist, nach hause zurück zu bringen.

– Genieße die Umgebungen voller Grafiken und originellen, handgemalten und kindgerechten Zeichnungen

– Tauche ein in ein reiches und dynamisches Abenteuer mit einfacher Steuerung:
Klick für Angriff und Swipe für Sprung

– Lass Dir von Deinem Freund Pock während der gesamten Reise helfen

– Teste Deine Reflexe und besiege die 5 Drachen, einer am Ende jeden Bildes

– Lass Dich von der fesselnden Musik und den Klängen mitreißen 

– Geeignet für Kinder ab 4 Jahren

– Kein externer ungeschützter Link

– Keine Werbung

– Kein Kauf in Apps 

Pock und Palam ist nicht kompatibel mit iPhone 4 und früheren Versionen.

WP-Appbox: Pock and Palam (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Car-frei-Tag gestrichen – das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

Apple Car (Motor Trend)

  • Apple streicht Taschengeld-Funktion für Downloads: Kinder-Laden (Meldung)
  • Aus für Windows-QuickTime: Weg vom Fenster (Meldung)
  • Apple will noch flachere MacBooks bauen: Der Thin des Lebens (Meldung)
  • Keine brauchbaren Spuren auf Terroristen-iPhone: Hack-Pfeifen (Meldung)
  • Neue Bilder vom Campus 2: Cookt ja schon janz jut aus (Meldung)
  • Apple holt eine Tonne Gold aus alten Geräten: Frohstoff-Recycling (Meldung)
  • Samsung-Uhr Gear S2 bekommt iOS-Support: Gearchen gefällig? (Meldung)
  • Autoprojekt mit Tarnnamen aus griechischer Mythologie: Greece Gott! (Meldung)
  • Apples Auto entsteht offenbar in Sunnyvale: Car-mag’s-Stadt (Meldung)
  • Kein Tag ohne Meldung zum Apple-Auto: Car-frei-Tag gestrichen (Meldung)
  • Apple-Designer geht (für viel mehr Geld) zu GoPro: Goldene Kamera (Meldung)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Speakers' Corner“: Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen der App „Streets 3“

Ortwin Gentz über App-Design als vielleicht wichtigstes Element der Enwticklung für iOS. Streets ist eine App, die das Stöbern in Google-Street-View-Panoramen ermöglicht. Der Charme der App besteht in der Konzentration auf genau diese Funktion, ohne sie in einer komplizierten App unter ferner liefen zu verstecken. Das Motto „mache nicht alles, dafür richtig“ wird dadurch unterstrichen, dass die App gut mit anderen Apps zusammenarbeitet für Funktionen, die nicht abgedeckt werden. Zum Beispiel kann der Benutzer ein Hotel in der Apple Karten-App ansehen und über die Integration mit der Karten-App die Street View-Ansicht des Hotels in Streets aufrufen. Auch aus der Schwester-App „Wohin?“ lässt sich Streets sehr einfach öffnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultradünnes MacBook in zweiter Jahreshälfte?

MacBook

Gerüchte aus der Zuliefererkette lassen darauf schließen, dass Apple in der zweiten Jahreshälfte neue, ultradünne MacBooks vorstellen wird. Sie werden ein neues Design für ein Display-Scharnier bieten. Dünne MacBooks mit neuem Display-Scharnier DigiTimes nimmt an, dass Apple in der zweiten Jahreshälfte 2016 neue MacBooks präsentieren wird. Es soll sich dabei um ähnlich dünne Geräte handeln, (...). Weiterlesen!

The post Ultradünnes MacBook in zweiter Jahreshälfte? appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Live Tune-In“ Funktion für Apple TV

Apple schraubt weiter an dem Live-Streaming Angebot für das Apple TV der vierten Generation. Zumindest in den USA können Nutzer jetzt mit dem “Live Tune-In“ Feature ohne Umwege in das Live-Programm von ausgewählten Apps springen.

apple tv live tune in

Eine Abkürzung zu Live-Inhalten

In der “What’s New“ Splash-Page bewirbt Apple die praktische Funktion mit den Worten:

Ask Siri to start watching a live channel in one of the supported apps, such as CBS, Disney XD, and ESPN. Try saying “Watch CBS” or “Watch ESPN live“.

Somit genügt ein kurzer Siri-Befehl um das entsprechende Live-Programm einer App zu starten. Als Beispiel für kompatible Apps, wird das Angebot von CBS, Disney XD und ESPN aufgeführt. Ist die gewünschte App auf dem Apple TV nicht vorhanden, bietet Siri die Installation der App an.

Im Gegensatz zu den anderen aufgeführten Features der Splash Page (u.a. Ordner und Bluetooth Keyboard Unterstützung) zeigt sich “Live Tune-In“ das erste Mal. In der ursprünglichen Info-Seite von tvOS 9.2, wurde die Funktion noch nicht erwähnt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Neue Funktion für Apple TV; Rabatt auf Rayman Origins

Neue Funktion für Apple TV - mit "Live Tune-In" lässt sich per Sprachbefehl in das laufende Programm von CBS, ESPN und Disney XD zappen, ohne die jeweilige App über den Homescreen aufrufen zu müssen. "Live Tune-In" ist derzeit auf die USA beschränkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rebranding: wird aus OS X bald macOS?

macos-beitragsbild Berichten von 9to5Mac zufolge könnte Apple schon bald wieder in alte Traditionen verfallen und eine Umbenennung seines Mac-Betriebssystems vornehmen. Derzeit hört das allseits bekannte Produkt auf den Namen „OS X“, doch das war nicht immer so: von 1997 bis 2001 nannte Apple es „MacOS“. Doch wie kommt das Portal darauf? Hinweise darauf liefert Apple selbst. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE-Datenflat bei Telekom & Vodafone: 6 GB wieder im Angebot erhältlich

Lange hat es gedauert, jetzt ist es endlich wieder soweit: Die starke Internet-Datenflat der Telekom ist wieder im Angebot erhältlich.

Telekom Datenflat

Als mein Kollege Freddy vor ein paar Wochen einen Artikel darüber geschrieben hat, dass er kein mobiles Internet für sein iPad benötigt, gab es zahlreiche Kommentare. Viele appgefahren-Leser haben ihm zugestimmt, viele andere haben sich für das iPad mit mobiler Datenfunktion eingesetzt. Aber egal ob man die SIM-Karte direkt in das iPad steckt oder einen mobilen Hotspot für mehrere Geräte verwendet: Wir haben den passenden Tarif für euch ausgemacht.

  • Internet-Flat 6.000 im Telekom-Netz mit LTE für 10,99 Euro (zum Angebot)

Nach der Preiserhöhung bei der Telekom war in den letzten Wochen etwas Flaute angesagt, lediglich Media Markt hat mit einer schnell vergriffenen Aktion auf sich aufmerksam gemacht. Nun gibt es noch etwas mehr Volumen zum vernünftigen Preis: Handflash bietet die Internet-Flat 6.000 im Telekom-Netz mit LTE bis zu 50 Mbit pro Sekunde für nur 10,99 Euro an.

Damit liegen wir war 1 Euro über dem Preis, der noch Ende des vergangenen Jahres möglich war, seit der Preiserhöhung bei der Telekom gab es aber kein vergleichbar gutes Angebot für diesen XXL-Datentarif. Möglich gemacht wird der kleine Preis durch eine Auszahlung und eine Verrechnung: Von der regulären monatlichen Grundgebühr in Höhe von 29,99 Euro werden 10 Euro direkt auf der Rechnung abgezogen. Zudem wird ein Aktionsguthaben in Höhe von 216 Euro auf das Kundenkonto gebucht, das solange mit der monatlichen Gebühr verrechnet wird, bis es aufgebraucht ist. So kommt man am Ende auf 10,99 Euro pro Monat.

Bitte beachtet, dass innerhalb von sechs Wochen nach Aktivierung eine SMS mit dem Text „AP frei“ an 8362 gesendet werden muss, um den einmaligen Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro zu erstatten. Diese SMS wird mit 19 Cent berechnet. Zudem dürft ihr nicht vergessen, den Datentarif rechtzeitig zu kündigen, damit er sich nicht um ein drittes Jahr verlängert. Das ist beispielsweise ganz einfach mit der Aboalarm-App möglich.

Handyflash hat auch eine Vodafone-Flat im Angebot

Ein ziemlich ähnliches Angebot bietet Handyflash derzeit im Vodafone-Netz an. Auch hier gibt es 6 GB Datenvolumen, der Preis liegt sogar bei nur 9,99 Euro und die maximale LTE Geschwindigkeit liegt bei 150 Mbit pro Sekunde. Ihr habt also die Qual der Wahl, ob ihr euch lieber für Vodafone oder Telekom entscheidet – möglicherweise habt ihr in einem der beiden Netze ja bereits gute Erfahrungen in eurer Region gesammelt.

  • Vodafone DataGo L mit 6 GB im Vodafone-Netz mit LTE für 9,99 Euro (zum Angebot)

Die monatliche Grundgebühr bei diesem Tarif beträgt 27,49 Euro, allerdings gibt es innerhalb von sechs bis acht Wochen nach Aktivierung der SIM-Karte eine Auszahlung in Höhe von 420 Euro direkt auf euer Girokonto. Verrechnet man diese Auszahlung mit der monatlichen Grundgebühr, kommt man auf 9,99 Euro pro Monat. 

Der Artikel LTE-Datenflat bei Telekom & Vodafone: 6 GB wieder im Angebot erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuickTime für Windows wird wohl eingestellt

Seit den 90ern ist QuickTime nicht nur die Video-API für Mac OS und OS X, sondern auch die Wiedergabesoftware für QuickTime-Filme unter Windows. Der Schritt erschien damals notwendig, um die Akzeptanz des proprietären Formats zu steigern – aber anscheinend ist das nicht mehr wichtig und Apple hat die Entwicklung der Windows-Version eingestellt.

Windows-Nutzer sollten QuickTime deinstallieren

Langsam wird die für Windows verfügbare Apple-Software ziemlich übersichtlich – nachdem vor Jahren schon Safari für Windows stillschweigend aus dem Verkehr gezogen wurde, trifft es nun wohl QuickTime. Die Homeland Security der USA hat in einem Dokument dazu aufgerufen, dass Windows-Nutzer QuickTime deinstallieren sollten. Ähnliches rät auch Trend Micro.

Der Grund dafür liegt darin, dass mit der Zeit neue Sicherheitslücken im QuickTime-Player für Windows gefunden werden, Apple aber kein Interesse mehr daran hat, die Lücken zu schließen. Das Produkt sei eingestellt und wurde intern als „deprecated“ deklariert. Demzufolge könnten Angreifer die Lücken in QuickTime für Windows nutzen, um Schadsoftware einzuschleusen oder sensible Daten auszulesen. Die Mac-Version ist davon ausdrücklich nicht betroffen.

QuickTime hatte seine Zeit

In den 90er Jahren als das Internet noch jung war, hat sich QuickTime als Quasi-Standard (neben Real Media) etabliert, um Videos zu teilen. Das .mov-Format war QuickTime vorbehalten – es war in der Lage, Videos zu streamen für verschiedene Internet-Anbindungen und bot dabei eine gute Qualität. Seitdem Apple in Mac OS X 10.4 Tiger H.264 als neuen Standard festgelegt hat, nahm der Nutzen von QuickTime für Windows stetig ab. Da der H.264-Codec ein MPEG-Standard ist, können auch andere Programme die damit enkodierten Videos abspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Samsung schließen angeblich Milliarden-Deal für OLED-Displays

Apple und Samsung

Der südkoreanische Konzern Samsung soll einem Bericht zufolge ab 2017 OLED-Bildschirme an Apple liefern, die für das iPhone gedacht sind. Die Vereinbarung laufe über mindestens drei Jahre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotobook im Test: Fotobuch auf Knopfdruck?

Fotobuch auf Knopfdruck? Auch in Zeiten von Online-Galerien und Diashows sind Fotobücher nach wie vor sehr begehrt. Fotos, zusammengefasst in Alben, machen einen wertigen Eindruck. Wir haben die Software von Fotobook.de getestet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix XXL: Viele Tipps und Rabatte für Euer Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

Screens VNC 4, die App für schnellen Zugang zum Desktop-Rechner via iPhone und iPad, versteht sich nach einer großen Aktualisierung jetzt auf iPad-Multitasking, 3D-Touch-Support, Touch ID und 1Passwort-Integration:

Screens VNC Screens VNC
(5)
19,99 € (universal, 6.3 MB)

Das witzige Arcade-Game Power Hover könnt Ihr kurze Zeit zum Tiefstpreis laden. 99 Cent statt 2,99 Euro:

Power Hover Power Hover
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)

Das Survival-Game The Abandoned ist erst vor zwei Wochen erschienen und jetzt kurz reduziert, von 1,99 Euro auf 99 Cent:

The Abandoned The Abandoned
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)

Badland 2 im Sonderangebot: Statt 4,99 Euro werden für den Spiele-Hit erstmals nur 1,99 Euro fällig. Unbedingt bei diesem Deal-Preis laden:

BADLAND 2 BADLAND 2
(40)
4,99 € 1,99 € (universal, 107 MB)

HotKey für OS X erlaubt Euch Apps und Order mittels Tastenkombi zu öffnen, gerade für lau statt 1,99 Euro:

HotKey App HotKey App
(5)
1,99 € Gratis (2.3 MB)

HotKey

Mit PDF Forms könnt Ihr PDFs ausfüllen und kommentieren – gerade zum Nulltarif statt 1,99 Euro.

PDF Forms PDF Forms
(4)
1,99 € Gratis (universal, 34 MB)

Der Klassiker Rayman Adventures, Apples „Spiel des Jahres“ hat per Update 20 neue Level erhalten:

Rayman Adventures Rayman Adventures
(12)
Gratis (universal, 86 MB)

App des Tages

Toby: The Secret Mine ist unsere heutige App des Tages und erinnert an Badland und Limbo – mehr Details hier bei uns:

Toby: The Secret Mine
(1)
4,99 € (universal, 66 MB)

Neue Apps

Crossy Road lässt entfernt grüßen! Mars Mountain ist ein suchtgefährendes neues Bulkypix-Game für Eure Wochenend-Highscore-Jagd:

Mars Mountain Mars Mountain
(1)
Gratis (universal, 17 MB)

Noch ein One-Touch-Plattformer: Back to the Square One ist so ein typisches Klo-Spiel, man will immer wieder versuchen, den Highscore zu knacken:

Back To Square One Back To Square One
(1)
Gratis (universal, 69 MB)

Qus vereint die Playlisten quasi aller Streamingdienste wie Spotify, Soundcloud und YouTube in einer einzigen App:

Die Sailor-Moon-Fans (nein, wir zählen uns nicht dazu, kommen aber unser Info-Pflicht nach) dürfen sich freuen: Mit SailorMoon Drops ist ein neues Match-3 für die Fan-Gemeinde in den Store gekommen:

SailorMoon Drops SailorMoon Drops
(6)
Gratis (universal, 85 MB)

Neue Spiele-Apps, die Euer Wochenende noch schöner machen

Wer Nintendos Advance Wars mag, sollte sich die lang erwartete neue Game-App Warbits von Risky Labs ansehen. Das unterhaltsame Strategiespiel ist frei von In-App-Käufen, lässt sich zum Startpreis von 2,99 Euro laden, wird in Kürze deutlich teurer:

Warbits Warbits
(11)
2,99 € (universal, 148 MB)

In diesem Minispiel gilt es, eine Spielfigur per Schleudermechanik gegen eine Wand und dann in eine bestimmte Spielfeldzone zu befördern. Vor allem im Multiplayer zu empfehlen.

Kaboki Kaboki
(1)
0,99 € (universal, 32 MB)

Per Schiebe- und Klappzügen werden in Zenge Puzzlebilder zusammengesetzt, die anschließend jeweils einen weiteren Teil der Story um den Protagonisten Eon erzählen. Atmosphärisch und auf sehr eigene Weise kompliziert.

Zenge Zenge
(3)
0,99 € (universal, 134 MB)

Flick Golf dürfte jeder App-Store-Nutzer seit 2010 kennen, Flick Golf Extreme ist der Nachfolger. Ihr locht an den unmöglichsten Orten ein, es gibt drei Spielmodi und für 2,99 Euro lässt sich In-App komplett die Werbung deaktivieren:

Flick Golf Extreme Flick Golf Extreme
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 57 MB)

Ein neuer Retro-Shooter für Fans von Geometry Wars. Es wird in einem kreisförmigen Spielfeld eine schießendes Dreieck um den Kreisrand herum gesteuert, welches nach innen mit verstärkbaren Waffen auf mehr und mehr die Überhand gewinnende Gegner schießt.

Vectradius Vectradius
(1)
0,99 € (universal, 18 MB)

Retro Parsec ist ein Port eines Computerspiels aus den 80ern. Mit einem Raumschiff fliegt Ihr über planetare Landschaften und verteidigt Euer Leben gegen eine Alien-Invasion.

Retro Parsec Retro Parsec
(1)
0,99 € (universal, 4.9 MB)

Kartenhäuser bauen im Digitalzeitalter: Mit einem 52-Karten-Blatt könnt Ihr hier die Kartenarchitektur Eurer Träume verwirklichen.

Castle Of Cards Castle Of Cards
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 88 MB)

Mehr Trash geht kaum: In dem Phsyik-Shooter HedgeHogers schießt Ihr mit einer Kanone kleine Igel durch Level voller Barrieren und Powerups. Das Ziel: Eine bösartige Eule, die aufheult, wenn Ihr sie mit Euren Stacheln piesackt.

HedgeHogers HedgeHogers
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 168 MB)

Eine Münze liegt auf etwas, das über eine Tasse gedeckt ist. Die Herausforderung ist nun, sie da liegen zu lassen, aber einen Großteil Ihrer Unterlage zu versengen – und das gierende Züngeln des Feuers unter Kontrolle zu halten

Singe Game Singe Game
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 46 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmate

Mit Pixelmate können Sie Ihre Fotos mit großen Werkzeugen bearbeiten. Von Filtern, Effekten bis zu Aufklebern und Text, alles, was Sie brauchen, ist gebündelt in Pixelmate.

• Zuschneiden, Drehen und strecken Sie die Fotos
• Herrliche Foto-Effekte
• Fokus Modus • Mit Freunden teilen
• Stellen Sie Helligkeit, Kontrast und Sättigung
• Dynamische ToneCurve
• Bild zuschneiden
• Text hinzufügen
• jede Menge Spaß Aufkleber
• Schärfen und Unschärfe
• Erstaunlich Filter

WP-Appbox: Pixelmate (3,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: iPad Pro mit 9.7 Zoll im Test

Apple iPad Pro 9.7 (18)Das kleine iPad Pro mit 9.7 Zoll von Apple soll eine perfekte Symbiose aus der Funktionalität des grossen iPad Pro und dem kompakten und leichten iPad Air sein. Schafft es das?
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Freitagabend, das Wochenende steht vor der Tür. Bevor wir uns in selbiges verabschieden, gibt es in guter Tradition noch unsere iOS Spiele Empfehlungen für die freien Tage. Wie immer haben wir euch die iPhone- und iPad-Spiele im Gesamtwert von maximal 10€ herausgesucht, die uns in der vergangenen Woche besonders gut gefallen haben…

-i21129-Headup Games hat heute den aus Indie-Entwicklung stammenden Puzzle-Plattformer Toby: The Secret Mine (AppStore) veröffentlicht. Wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt, hat der Puzzle-Plattformer viele Ähnlichkeiten mit Limbo (AppStore). Der Download der auch für Apple TV verfügbaren Universal-App kostet 4,99€.-v10572-

-i20971-Warbits (AppStore) von Risky Lab ist ein Strategiespiel im Stil von „Advance Wars“. Der Download der hier vorgestellten Premium-Universal-App kostet 2,99€.-v10575-

-i21138-Zenge (AppStore) ist ein wunderschönes Puzzle-Abenteuer. Der Download kostet kleine 99 Cent und wurde von uns hier vorgestellt.-v10578-

-i21137-Ketchapp hat diese Woche ein unserer Meinung nach durchaus spaßiges Highscore-Game namens Versus Run (AppStore) an den Start gebracht. Hektik ist in diesen Verfolgungsjagden vorprogrammiert – also eigentlich das Falsche für ein entspanntes Wochenende. Spaß mach die Universal-App als Gratis-Download aber trotzdem.-gki21137-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit den Spielen!

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Airfoil 5 · Musik vom Mac oder PC auf externe Lautsprecher streamen

Apples AirPlay war Ende 2010 ein ziemlich heißes Ding. Immer mehr Apps, gerade unter iOS, nutzten im Laufe der Zeit dieses Protokoll, um Musik, Videos oder Fotos auf kompatible Geräte zu streamen. Auf dem Mac wurde AirPlay dahingegen eher stiefmütterlich behandelt. Es gab und gibt zwar vereinzelt Apps, die das Protokoll auch unter OS X unterstützen, aber eine alles erschlagende Lösung gibt es von Apple bis heute nicht.

So ist es nicht verwunderlich, dass sich 3rd Party Apps, wie eben Airfoil, dieser Problematik annahmen und den Mac (und in diesem Fall auch den PC) in ein flexibel nutzbares AirPlay Device verwandeln.

Bildschirmfoto 2016-02-25 um 14.18.40 Grundlagen

Kurzgesagt ist Airfoil ein sehr smarter Weg, um die Audioausgabe eines bestimmten Programmes vom Mac oder PC auf in Netzwerk verbundene Lautsprecher (1-n Beziehung) zu streamen. Als Protokoll kam dabei in der jüngeren Vergangenheit, und ich spreche hier von Version 4.5, zu der ich Mitte 2011 auch schon ein Review geschrieben hatte, Apples AirPlay zum Einsatz.

Mitte Februar diesen Jahres wurde mit Airfoil 5 das erste große (paid) Upgrade seit über fünf Jahren veröffentlicht. Nachfolgend mein Blick auf die neuen Features der App.

Bildschirmfoto 2016-03-24 um 18.41.10-minishadow

Was ist neu?

Von dezenten optischen Anpassungen der App, wie etwa größere Knöpfe und Slider, abgesehen, ist das wohl größte neue Feature die Unterstützung von Bluetooth Geräten.

Da Airfoil von einer Quelle zu verschiedenen Outputs senden kann, kann hier nun auch ein Mix aus Bluetooth und AirPlay kompatiblen Geräten wählen, die synchron die gleiche Musik abspielen.

Bildschirmfoto 2016-03-24 um 18.08.10

Neu sind auch die (Lautsprecher-)Gruppen, die in den Einstellungen von Airfoil gebildet werden können. Eine Gruppe umfasst in der Regel mehrere Lautsprecher und wird im Hauptfenster von Airfoil (siehe erster Screenshot) gesondert dargestellt. Anstatt die Lautsprecher also einzeln anzuklicken, kann man auf diese Weise mehrere Outputs mit nur einem Klick anwählen.

Hinter Silent Monitor versteckt sich ein automatisches Trennen von Lautsprecher X nach Y Minuten der Stille. Das hat gerade in Netzwerken, in denen man sich Lautsprecher teilt, Vorteile.

Bildschirmfoto 2016-03-24 um 18.05.36-minishadowBildschirmfoto 2016-03-24 um 18.05.40-minishadow

Außerdem wurde der Equalizer etwas aufgebohrt.

Hatte man in Airfoil 4, zusätzlich zu den vorhandenen Presets, nur die Möglichkeit den Equalizer manuell anzupassen, kann man mit Airfoil 5 seine eigenen Kreationen nun endlich auch abspeichern und später direkt wiederverwenden.

Bildschirmfoto 2016-03-24 um 17.56.50

In den Advanced Speaker Options kann man zudem Lautsprecher, die zwar im Netzwerk hängen aber für das Streamen uninteressant sind, verstecken. Der Vorteil: derart markierte Lautsprecher werden im Hauptfenster von Airfoil nicht mehr angezeigt.

Darüber hinaus kann man hier die eigentlich von Airfoil vorgegebene automatische Synchronisation der Soundausgabe aller Lautsprecher anpassen. Die Latenz lässt sich, wie im Screenshot zu sehen, unabhängig voneinander pro Lautsprecher festlegen.

Bildschirmfoto 2016-03-24 um 18.24.44-minishadowBildschirmfoto 2016-03-24 um 18.24.48-minishadow

Auch beim separat zu installieren Extra ‘Instant On’, welches die Wiedergabe von Audiodaten einer App ohne den Neustart dieser ermöglicht, gab es ein kleines Update: seit ein paar Versionen muss man den Mac nach Update dieses Extras nicht mehr neu starten.

Bildschirmfoto 2016-03-24 um 18.09.52-minishadow

Als letztes neues Feature möchte ich Airfoil Satellite ansprechen.

Mit dieser kostenlosen App, die derzeit nur für OS X, Windows und iOS (universal) angeboten wird, kann man seinen eigenen Rechner bzw. sein iPhone, iPod touch oder iPad mit einem optional zu setzenden Passwort zum Empfangsgerät machen.

Bildschirmfoto 2016-04-04 um 21.46.22

Des Weiteren kann man die iOS-App als Fernbedienung für die Mac-App von Airfoil nutzen und so neben der Quelle auch die Lautstärke der Audioausgabe und den Output festlegen.

Wie bei der Vorgänger-App Airfoil Speakers, die weiterhin für Android und Linux aktuell und zu Airfoil 5 kompatibel ist, gestalteten sich diverse Tests mit dem iPhone bzw. iPad, Spotify, SoundCloud etc. auf den Mac und umgekehrt problemlos.

Bildschirmfoto 2016-04-04 um 21.46.25

Abschließend noch ein paar Worte zum Airfoil Video Player, der Bestandteil von Airfoil 3 und Airfoil 4 war und mit dem man lokale Videos auf dem Mac abspielen und die Audioausgabe im Sync auf AirPlay kompatible Geräte umleiten konnte: diesen Player gibt es schlichtweg nicht mehr. Mehr Infos dazu sind hier zu finden; der VLC Media Player wird als Alternative App empfohlen.

Preise und Verfügbarkeit

Airfoil 5 kostet für den Mac und Windows jeweils 29 US-Dollar und wird ausschließlich über den Store von Entwickler Rogue Amoeba Software verkauft. Dazu gibt es Upgrade Preise für frühere Versionen von Airfoil und ein Bundle, das beide Desktop Versionen enthält.

Zur Installation werden OS X Mavericks bzw. Windows 7 minimal vorausgesetzt.

-> https://rogueamoeba.com/airfoil

Airfoil Satellite für OS X, Windows und iOS bzw. Airfoil Speakers für Android und Linux sind kostenlose Apps und werden entweder direkt vom Entwickler oder in den entsprechenden App Stores zum Herunterladen angeboten.

WP-Appbox: Airfoil Satellite (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Airfoil Speakers for Android (Kostenlos, Google Play) →

FAZIT

Coole App, die für mich seit Jahren zur Standardausstattung meiner Macs gehört. Auch wenn ich hier nur die jeweiligen Mac- und iOS-Versionen getestet hatte, gehe ich fest davon aus, dass bei Airfoil für Windows ein ähnlich positives Fazit herausgekommen wäre.

Für zukünftige Versionen von Airfoil habe ich allerdings drei Wünsche:

  1. Die Unterstützung von weiteren Audio Protokollen wie beispielsweise Chromecast Audio oder eine direkte Lösung für Sonos, wie SonoAir es macht. Zumindest für Chromecast haben die Entwickler eine zeitnahe Lösung in Aussicht gestellt.
  2. Das Streamen von mehreren unterschiedlichen Quellen an mehrere unterschiedliche Outputs. Dass man quasi die seit Airfoil 2 (wir schreiben das Jahr 2007) bestehende 1-n Beziehung in eine n-n Beziehung wandelt.
  3. Zu guter Letzt bin ich seit meinem Review zum Teufel Rockster XS Bluetooth Lautsprecher vom Stereo-Connect-Modus angefixt. Dass man also zwei identische Lautsprecher zu einem Stereo-Set verbinden kann. Airfoil geht mit den neuen Lautsprechergruppen schon mal in die richtige Richtung. Da geht bestimmt auch noch mehr ;)
aptgetupdateDE Wertung: (9/10)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Zappen mit Siri

Apple TV

Die neue "Live Tune-in"-Funktion erlaubt Nutzern, per Sprachbefehl zwischen verschiedenen Sendern mit Live-Fernsehangebot zu wechseln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Der Threema-Unterschied“: Entwickler vergleichen ihren Messenger mit WhatsApp

Erst kürzlich gaben die Macher von WhatsApp bekannt, die eigenen Messenger-Nachrichten zu verschlüsseln. Die Entwickler von Threema klären nun auf.

Threema vs WhatsApp

In einem als „Der Threema-Unterschied“ betitelten Dokument auf der Website von Threema schlüsseln die Macher des Schweizer Messengers (App Store-Link) auf, warum die eigene Anwendung für iOS, Android und Windows Phone immer noch die bessere Wahl ist. Denn erst vor wenigen Tagen hatte das WhatsApp-Team bekannt gegeben, den Messenger mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu versehen. Ist WhatsApp (App Store-Link) damit genau so sicher wie Threema?

Laut Aussage der Threema-Macher werden von vielen Messenger-Anbietern, die eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung anbieten, immer noch viel zu viele Metadaten gesammelt. „Ein ernstzunehmender Schutz der Privatsphäre umfasst nicht nur die reinen Nachrichteninhalte, sondern vor allem diese Metadaten“, heißt es auf der Website von Threema. „Unter Metadaten versteht man alle bei der Kommunikation anfallenden Daten, ausser dem Nachrichteninhalt. Metadaten ermöglichen es, Nutzer eindeutig zu identifizieren, ihr Verhalten zu analysieren, ihre Freundeskreise und bevorzugten Standorte kennenzulernen und ihr Kommunikationsverhalten zu überwachen. Zusammengeführt mit Daten aus anderen Plattformen entsteht so ein umfassenderes Bild über die Person, als es die reinen Nachrichteninhalte je vermitteln können.“

whatsapp verschluesselung

Im direkten Vergleich zur Konkurrenz sieht Threema sich daher eindeutig auf der Gewinnerstraße, da der eigene Messenger „von Grund auf auf Metadaten-Sparsamkeit ausgelegt“ ist. „Je weniger solcher Daten überhaupt anfallen, desto weniger können sie gesammelt und missbraucht werden“, so die Threema-Entwickler. „Weder von Konzernen oder Werbetreibenden, noch von staatlichen Überwachungsorganen.“ Bei Threema beginnen diese Schritte bereits bei der Identifizierung durch eine zufällig generierte, achtstellige ID anstelle der persönlichen Handynummer.

Hohes Maß an Metadaten-Sparsamkeit bei Threema

In einer ausführlichen Tabelle zeigen die Schweizer dann im Detail alle Unterschiede zwischen Threema und WhatsApp in aller Deutlichkeit auf und schließen mit einem eindeutigen Fazit. „Wer also Wert auf seine Privatsphäre legt, ist mit Threema nach wie vor am besten beraten. Kein anderer Messenger bietet ein solch hohes Maß an Metadaten-Sparsamkeit, ohne auf Features und Benutzerfreundlichkeit verzichten zu müssen. Daneben umfasst Threema einzigartige Funktionen, wie zum Beispiel praktische Umfragen.“

Auch ich persönlich habe WhatsApp bereits seit längerem abgeschworen und nutze stattdessen Threema zur täglichen Kommunikation mit Freunden und der Familie. Auch wenn einige meiner Bekannten den Schritt nicht selbst gewagt haben, sind mittlerweile die wichtigsten Kontakte bei Threema verfügbar – und das reicht mir. Alle anderen erreiche ich dank SMS-Flat oder iMessage ebenso schnell und bequem.

Der Artikel „Der Threema-Unterschied“: Entwickler vergleichen ihren Messenger mit WhatsApp erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: US-Kinokette will doch keine Messenger während des Films erlauben

US-Kinokette will doch keine Smartphone-Nutzung erlauben

Der Chef einer großen Kinokette hat in den USA eine Diskussion darüber ausgelöst, ob das Chatten auf dem Smartphone während der Filmvorführung erlaubt werden sollte. Die Reaktion war eindeutig und nun rudert sein Unternehmen mit klaren Worten zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt QuickTime-Support für Windows ein

QuickTime dürfte vielen Mac-Nutzern ein Begriff sein. Apple bietet den QuickTime-Player allerdings auch für Windows an. Den Support für Windows wird Apple allerdings einstellen. Warum es Sinn macht, den Player unter Windows zu deinstallieren, sagen wir euch in diesem Artikel.

quicktime

Apple stellt QuickTime-Support für Windows ein

Zuletzt hatte sich Apple im Januar dieses Jahres in Sachen QuickTime für Windows zu Wort gemeldet und Version 7.7.9 des Medienplayers veröffentlicht. QuickTime für Windows setzt Windows Vista oder Windows 7 voraus, Windows 8 und Windows 10 werden offiziell nicht unterstützt.

Wie Trend Micro berichtet, wird Apple den Support für QuickTime für Windows komplett einstellen. Aufgrund der Tatsache, das sich in QuickTime für Windows zwei Sicherheitslücken befinden, wird empfohlen QuickTime für Windows zu deinstallieren. Es handelt sich übrigens um die Zero Day Lücken ZDI-16-241 und ZDI-16-242. Diese wurden bislang noch nicht ausgenutzt, um auf „Nummer Sicher“ zu gehen und euch zu schützen, solltet ihr QuickTime für Windows von eurem PC entfernen. QuickTime für Mac ist nicht betroffen.

In das gleiche Horn stößt übrigens auch das Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten (Homeland Security). Die IT-Experten der US-Behörde empfehlen die Software zu deinstallieren, da die lückenhafte Software das Risiko eines Virusbefalls und Cyberangriffs erhöht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7s Plus: Apple bestellt 100 Millionen AMOLED-Panels bei Samsung

Apple iPhone 4sLaut einem neuen Bericht soll Apple nun rund 100 Millionen AMOLED-Panels bei Samsung bestellt haben, um damit das iPhone 7s Plus im Jahr 2017 zu versorgen.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Recycling fördert pro Jahr 1 Tonne Gold zu Tage

recycling-headerDas Recycling von Altgeräten entpuppt sich für Apple als Goldgrube – und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Im Laufe des letzten Jahres hat das Unternehmen knapp eine Tonne Gold mit aktuellen Wert von rund 35 Millionen Euro aus Recyclinggeräten ausgelöst. Insgesamt hat Apple im Jahr 2015 knapp 30.000 Tonnen Rohstoffe zurückgewonnen, darunter weitere wertvolle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 15. April (10 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 18:05 Uhr – FIFA: Neuer Fußball-Manager im Anmarsch +++

Electronic Arts arbeitet an einem Fußball-Manager für iOS. FIFA Soccer: Prime Stars wurde heute in Singapur im App Store veröffentlicht, viele Details sind daher noch nicht bekannt. Eine schlechte Nachricht haben wir allerdings, auch wenn diese wenig überraschend kommt: Es wird ein Freemium-Spiel.

+++ 11:55 Uhr – QuickTime: Kein Support mehr für Windows +++

QuickTime unter Windows wird von Apple nicht mehr mit Updates versorgt. Solltet ihr das Programm noch installiert haben, solltet ihr euch nach Alternativen umsehen.

+++ 11:51 Uhr – Download: „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ verfügbar +++

Der Film „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ ist ab sofort bei iTunes und bei Amazon zum Kauf verfügbar.

+++ 6:41 Uhr – Samsung: OLED-Displays für Apple ab 2017 +++

Laut einem Bericht einer koreanischen Zeitung soll Samsung ab 2017 OLED-Displays an Apple liefern. Möglicherweise pünktlich für das iPhone 7s?

+++ 6:38 Uhr – Apple Campus 2: Neue Renderings veröffentlicht +++

Das Silicon Valley Business Journal hat einige neue Renderings veröffentlicht. Auf knapp einem Dutzend Bildern wird gezeigt, wie der Apple Campus 2 später aussehen soll.

+++ 6:36 Uhr – Apple: App Store bald mit bezahlten Suchergebnissen +++

Laut einem Bericht von Bloomberg arbeitet Apple derzeit an einer Neustrukturierung des App Stores. Unter anderem sollen Entwickler die Möglichkeit bekommen, die Suchergebnisse ihrer Apps durch Bezahlung zu verbessern.

+++ 6:35 Uhr – macOS: Apple verplappert sich +++

Für kurze Zeit ist auf der Apple-Webseite der Begriff macOS aufgetaucht, mittlerweile wurde der Fehler korrigiert und wieder durch OS X ersetzt. Dennoch dürfte das nächste Betriebssystem für den Mac einen neuen Namen erhalten.

+++ 6:32 Uhr – Hamburg: Kostenloses WiFi in der Innenstadt +++

Ab sofort bietet Hamburg in seiner Innenstadt kostenloses WiFi auf einem Gebiet von 3,3 Quadratkilometern. Alle Infos dazu findet ihr in diesem Bericht.

+++ 6:31 Uhr – Apple Watch 2: Teile bereit bestellt +++

Apple hat bei seinen Zulieferern bereits Teile für die Apple Watch 2 bestellt, das zumindest berichtet die DigiTimes. Die Chip-Produktion soll erneut von Samsung übernommen werden.

+++ 6:29 Uhr – GoPro: Entwickler-Programm gestartet +++

Die Kooperation mit Periscope war nur der Anfang. GoPro startet ein Developer Program, um zukünftig noch mehr Funktionen für seine Action-Kameras anbieten zu können.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. April (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prepaid-SIM-Karte: Regierung fordert Ausweispflicht bei Kauf

Die Bundesregierung plant die Einführung einer Ausweispflicht beim Kauf einer Prepaid-SIM-Karte. 

In begründeten Fällen, darauf verständigte sich die Koalition, will man auch auf Kundendaten der Mobilfunkanbieter zugreifen. Das hat der Journalist Frank Steiner auf Twitter verkündet.

Kein anonymer Kauf von Prepaid-SIM-Karten mehr

Damit wäre es nicht mehr möglich, Prepaid-SIM-Karten anonym ohne gültigen Ausweis zu kaufen. Die Bundesregierung will es damit Terroristen erschweren, miteinander in Kontakt zu treten.

Apple Sim Bild

Auch Kundendaten der Mobilfunk-Anbieter sollen durchsucht werden

Die Mobilfunkanbieter sollen sich selbst verpflichten, gegen terroristische Propaganda vorzugehen. Die Sicherheitsbehörden sollen außerdem die Kundendaten der Anbieter durchsuchen dürfen und dabei auch automatisiert nach Namenbestandteilen oder ähnlichen Schreibweisen suchen.

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft (Eco) kritisiert die geplanten Änderungen. Die bisherigen Haftungsregelungen seien ausgeglichen und die Regierung setze die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit europäischer Mobilfunkanbieter aufs Spiel, berichtet das Portal Golem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.4.16

Bildung

WP-Appbox: German Word Monger (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Wokabulary – Vokabeln lernen und verwalten (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Aviation Exam (Kostenlos*, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Memory Optimizer Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MaCPU Monitor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Big Yotta - Secure File Uploader (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: IP Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Juu Background (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Vigenère (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Swipe Translate (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dr. Safety: Schwachstellen im system entdecken, Sicherheit für ihr privatsphäre (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Lotto Wizard (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Best Trace (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: postStack (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Image Resizer Toolbox (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: CGRectMake (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SnailGit Free - Git Client with Finder Integration (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Sip (Kostenlos*, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: MoneyVault Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Handy Profit Calculator (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: DxO OpticsPro for Photos - DxO ONE Camera only (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Instant Gif Design - Mafia Image Booth (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Image Matrix - Extract Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LiveQuartz Photo Edit Lite (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: TurboCollage Lite - Collagenersteller (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Blurate (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Time Out - Break Reminders (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Health Assistant (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Paint 2 (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: CaniVIZ 3D Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Disc Label Cover Pro Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Creative Schedule Mod (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: AGEphone (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Top Music Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Radio D-Fuser (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Instruments Quiz (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: RSS Follower (Kostenlos*, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Desktop Bible Free (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Simple In/Out (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Screen Video Shot - Hotkey (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: VpnOneClick Pro (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: One Thing (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Veertu - Native Virtualization (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bspace (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ARL Xbar Control Chart (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ARL Xbar and S control charts (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Microsoft OneNote (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Subtitles for theatre - Create and screen surtitles in theatre shows (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Actio: The App for Action. To Do List Tracking, Project Organization & Task Checklist for Business and Personal Priorities (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Rocket.Chat+ (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: UniClip: Universal Clipboard (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Zen Time (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Optimum EWMA control chart (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: OS Cleaner Master (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Uninstaller-OS Cleaner (Kostenlos*, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Blend Group Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ??-?????????? (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: WhatsChat - Chat with Friends (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: The Great Gatsby (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: mySudoku (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Deepworld - Sandbox MMORPG Adventure (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dream Day: Bella Italia (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hearts! 2 Lite (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dream Day: True Love (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Favorite Frame Choice (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: BackgroundClock (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LadioCast (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Free MXF Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free DVD Ripper (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Shred Video (Kostenlos*, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Direct Mail (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Business templates-for iwork,office, material (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Split In Parts - Plan Your Time (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Word Master - Document Writer for Microsoft Word Edition and Open Office Format (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HoudahGeo 5.0: Nachträglich Ortsdaten zu Fotos hinzufügen

Die meisten Digitalkameras sind bekanntlich nicht mit einem GPS-Modul ausgestattet, so dass Bilder ohne Ortsdaten aufgenommen werden. Doch gerade bei der Reise- und Landschaftsfotografie möchte man meistens wissen, wo genau ein Foto geschossen wurde. HoudahGeo hilft dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt das iTunes-Taschengeld zum 25. Mai ein

Eigentlich hatte es sich schon länger angedeutet, nun setzt es Apple dann auch tatsächlich in die Tat um. Mit der 2014 auf der WWDC vorgestellten Familienfreigabe für iTunes-Inhalte bietet hat Apple eine einfache Möglichkeit für Familien geschaffen, einmal gekaufte Inhalte auf bis zu sechs Geräten innerhalb der Familie zu nutzen. Zudem können Einkäufe im iTunes- oder AppStore von allen Familienmitgliedern über die einmal hinterlegten Kreditkarteninformationen getätigt werden, wenn sie dann auch vom festgelegten Administrator bestätigt werden. Die Einführung dieser Funktion läutete damit auch das Ende des "iTunes-Taschengelds" ein. Hiermit konnten Eltern bislang Beträge auf den iTunes-Account ihrer Sprösslinge laden, den diese dann für Einkäufe in den Stores nutzen konnten. Dies konnte sogar vollkommen automatisiert mit einem festgelegten Betrag jeden Monat geschehen. Nicht genutztes Guthaben wurde dann natürlich jeweils auf den nächsten Monat übertragen. Künftig wird es diese Funktion allerdings nicht mehr geben, wie Apple nun per E-Mail an bisherige Nutzer und in einem aktualisierten Support-Dokument bekanntgab. So wird das iTunes-Taschengeld ab dem 25. Mai nicht mehr verfügbar sein. Apple empfiehlt den bisherigen Nutzern, auf die Familienfreigabe zu wechseln oder die beliebten iTunes-Guthabenkarten zu verwenden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.71 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Screens 4 for iOS: Die Mac Fernsteuerung mit Major-Update

icon175x175 1Ganz frisch im AppStore gelandet ist Screens 4, das Major Update für die Fernsteuerungs-Software für iOS. Ein Grund für uns, euch die Software und deren Neuerungen einmal vorzustellen. Mit Screens 4 könnt ihr euch per Bildschirmfreigabe mit eurem Mac verbinden, dessen Inhalte ansehen und den Mac auch steuern. Dies ist jetzt nichts so besonderes, gibt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. April (7 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:38h

    „Tiny Tower“-Update angekündigt

    In Krze feiert NimbleBit das 5. Jubiläum von Tiny Tower (AppStore). Anlässlich des Geburtstages hat der Entwickler ein umfangreiches Update angekündigt. Sobald dieses verfügbar ist – wir tippen mal auf Juni – halten wir euch auf dem Laufenden. Wer beim Beta-Test mitmachen will, kann sich hier anmelden.
    Tiny Tower iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 17:34h

    Frühlings-Update für „Pocket Mortys“

    Adult Swim hat ein Frühlings-Update für Pocket Mortys (AppStore) veröffentlicht. Dieses erweitert das Spiel um zehn neue Mortys und viele weitere Verbesserungen und Neuerungen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 17:31h

    Supercell scheffelt weiter

    Auch Clash Royale (AppStore) entwickelt sich zum wirtschaftlichen Hit für Supercell. Wie Analyst Newzoo ermittelt hat, liegt der Umsatz pro Monat bei rund 110 Millionen US-$.
    Clash Royale iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversaliPadum 08:31h

    „Avernum: Escape From the Pit HD“ reduziert

    Das Retro-RPG-Adventure Avernum: Escape From the Pit HD (AppStore) gibt es aktuell zum halben Preis, kostet nur 4,99€ statt 9,99.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:28h

    „Templar Battleforce“ mal wieder reduziert

    Die iOS-Version des PC-Hits Templar Battleforce RPG Full Game HD (AppStore) ist mal wieder im Angebot. Der Download kostet nur 6,99€ statt 9,99€. Mehr Infos zum Strategie-RPG gibt es hier.
    Templar Battleforce iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:45h

    Square Enix kündigt „Project: RISING“ an

    Mega Dead Pixel hat seinen neuen Taktik-Cover-Shooter Warfriends in Neuseeland und Australien in den Soft-Launch geschickt. Wann der weltweite Release des F2P-Titels erfolgen wird, ist noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:44h

    Square Enix kündigt „Project: RISING“ an

    Square Enix hat mit Project: RISING ein neues Mobile Game angekündigt. Bis auf den unten eingebundenen Teaser Trailer gibt es noch keine Informationen. Das soll sich aber am kommenden Dienstag (19.4.2016) ändern. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. April (7 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Neue Scharnier-Technik für dünnere MacBooks

MacBook Pro

Apple setzt einem Bericht zufolge auf eine neues Herstellungsverfahren für das Display-Scharnier, um ein "ultra-dünnes Gehäuse-Design" für die mobilen Macs umzusetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News zum Wochenende

Mit großen Schritten geht es in Richtung Wochenende.

Wir hatten eine aufregende Woche mit viel Arbeit, vielen Terminen für noch mehr Arbeit und konnten das ein oder andere Projekt abschließen.
Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an den Designs für das PICNIC in Krefeld, Wilhelm2, die Klinik in Lüdenscheid und der Villa Salutis.

Euch wünschen wir ein schönes Wochenende!

Der Beitrag News zum Wochenende erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back To Square One: neuer Highscore-Plattformer von Umbrella Games

Umbrella Games, bekannt für Down the Mountain (AppStore) und einige weitere iOS-Hits, hat in dieser Woche sein neues Spiel Back To Square One (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

Die neue Universal-App ist ein Gratis-Download und Highscore-Plattformer, in dem ihr einen quadratischen Helden so weit wie möglich eine endlose Ebene entlangrollen lassen müsst. Diese ist in einzelne Blöcke unterteilt. Per simplem Tap rollt euer Held je ein Block weiter. Haltet ihr den Finger auf dem Display, rollt er unentwegt vorwärts, bis ihr wieder loslassst.
Back To Square One iOSBack To Square One iPhone iPad
Durch geschicktes Timing müsst ihr so nun möglichst weit über die endlose Ebene rollen, was aber wahrlich nicht so einfach ist. Herunterstürzende Bodenplatten, herumfliegende Feinde, in die Höhe schießende Dornen und viele weitere Gemeinheiten lauern euch auf und lassen einen Lauf bei ungeschicktem Agieren schnell wieder zu Ende sein. Denn bereits der erste Feindkontakt beendet einen Durchgang umgehend.

Die bis dahin zurückgelegten Felder ergeben dann eure Punktzahl, der natürlich via Game Center geteilt und verglichen werden kann. Durch eingesammelte Münzen könnt ihr mehr als 20 verschiedene Charaktere freischalten in Back To Square One (AppStore), einem wirklich anspruchsvollen Highscore-Plattformer von Umbrella Games.

Der Beitrag Back To Square One: neuer Highscore-Plattformer von Umbrella Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FilePane 1.9.8.4 - $4.99



FilePane is a lightweight, versatile multi-tool for quick file management. It provides quick access to a variety of tasks like resizing of images, setting the Desktop picture, showing file size, copying a file's path to the clipboard, converting text documents to PDF, moving and sharing files, images, and text via AirDrop, Twitter/Facebook, etc. By default, FilePane is triggered on drag-and-drop, but you can change this to a hotkey in preferences.

How it works:

  • Just start dragging file(s), text, or image(s) across the screen to see the FilePane "drop" panel. Now drop the item(s) on it.
  • The app detects the file type and shows quick actions associated with the item(s) you've just dropped.

FilePane is not bound to Finder only, but works with other apps like Safari, mail clients, and text editors.



Version 1.9.8.4:
  • You can now keep both files, if a file with the same name already exists at destination path (only Skip or Replace options were available earlier)
  • Fixed a bug that caused copy progress freeze, if you physically removed the external Volume, while still running copy/move operation
  • Fixed a rare bug, when in some rare cases and for some external drives, source file could have been deleted


  • OS X 10.10 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Redaktionsbesuch: Apfeltalk trifft Mac & i

Schon seit längerem sind die Redakteure des Computermagazins Mac & i vom Heise Verlag gern gesehene Gäste unserer Apfeltalk LIVE! Sendung am Freitagabend. Da lag es nahe, dass Jesper und Michael den Kollegen in Hannover einen Besuch abstatteten. Dabei ist auch ein Video entstanden.

Das Magazin Mac & i erscheint regelmäßig alle zwei Monate und da soeben ein Heft erschienen ist, war etwas Entspannung im ansonsten hektischen Redaktionsalltag zu...

Redaktionsbesuch: Apfeltalk trifft Mac & i
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Samsung soll Apple ab 2017 mit OLED-Panels beliefern

Anscheinend sind die Tage des traditionellen LCD-Bildschirms in Apple-Geräten so langsam aber sicher gezählt. In der Gerüchteküche wird inzwischen nicht mehr diskutiert, ob Apple irgendwann OLED-Displays einsetzt, sondern nur noch wann und für welche Geräte. Aus Korea stammt ein Bericht, der beide Fragen beantworten will.

iPhone 2017 mit OLED-Bildschirm

Wie der Korea Herald berichtet (via), sollen Samsung und Apple einen Vertrag abgeschlossen haben, nach dem Samsung ab 2017 Apple mit jährlich 100 Millionen 5,5-Zoll-Panels von OLEDs beliefert. Der Deal soll 2,59 Milliarden Dollar wert sein. Da es sich um 5,5-Zoll-Panels handeln soll, die Samsung beisteuert, liegt der Verdacht nahe, dass zumindest zunächst nur das Plus-Modell mit der neuen Technologie ausgestattet wird.

Vor- und Nachteile von OLEDs

Als Vorteilhaft an OLEDs wird angesehen, dass sie ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen, weil die Pixel individuell leuchten. Damit lässt sich ein besserer Schwarzton erreichen. Außerdem kann das Panel dünner gebaut werden, eben weil die Hintergrundbeleuchtung eingespart werden kann. Allerdings sind OLEDs in der Produktion teurer als LCD-Displays und sie haben eine kürzere Lebenserwartung.

OLED schon länger ein Thema

Das Thema OLED findet sich schon recht lange bei Apple wieder. Gerüchte erzählen schon längst davon, dass Apple den Wechsel früher oder später vollziehen wird. Konkreter wurde es erst seit diesem Jahr, wo man zunächst von 2018 ausging, später 2017 als mögliche Markteinführung nannte, da sich Apple unter Druck gesetzt fühlt, mit neuen Technologien die Verkaufszahlen anzukurbeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heuert Top-Lobbyistin für Vertretung in Washington D.C. an

Apple setzt künftig bei der Kommunikation mit Regierungsstellen der USA auf einen Insider: Cynthia Hogan kennt sich in den Washingtoner Kreisen bestens aus. Sie war lange Zeit Referentin des heutigen Vizepräsidenten Joe Biden und verbrachte die letzten beiden Jahre als Lobbyistin für die NFL (National Football League). Apple-Lobbyistin in Washington Ab dem 29. April soll sie nun im Auftrag A...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBooks: ultradünnes Design dank Metallpulverspritzgussverfahren?

Bereits mehrfach hieß es in den letzten Monaten, das Apple an neuen, ultradünnen MacBooks arbeitet. Zuletzt haben wir im März zu dem Thema berichtet. Da hieß es, dass Apple an neuen 13 Zoll und 15 Zoll Modellen arbeitet.

macbook_test2

Ultradünnes Design dank Metallpulverspritzgussverfahren?

Kurz vor dem Wochenende wirft Digitimes seinen Hut in die Ringmitte und berichtet, dass Apple das dünnere Design der kommenden MacBooks dank Metallpulverspritzgussverfahren erreicht. Wikipedia beschreibt dieses Verfahren wie folgt

Das Metallpulverspritzgießen, auch MIM-Verfahren (englisch für Metal Injection Moulding) ist ein Urformverfahren zur Herstellung von metallischen Bauteilen komplexer Geometrie und hat seinen Ursprung in der Spritzgusstechnologie der Kunststoffe.

Schon heute nutzt Apple das Metallpulverspritzgussverfahren um besonders kleine Komponenten für Produkte wie das iPhone oder die Apple Watch herzustellen. Zukünftig soll es auch beim Mac zum Einsatz kommen. Der Branchendienst spricht davon, dass das Metallpulverspritzgussverfahren bei den Scharnieren genutzt wird, um Platz zu sparen und ein ultradünnes Design zu erreichen. Die neuartigen Scharniere sollen übrigens von Amphenol produziert werden.

Es ist schwer einzuschätzen, inwiefern die Informationen von Digitimes stimmen oder eben nicht. Für uns steht fest, dass Apple im Laufe des Jahres Neuerungen für die Mac-Familie vorstellt. Insbesondere das MacBook Pro, MacBook Air und MacBook sind „reif“. Intel Skylake Prozessoren sowie weitere Leistungsverbesserungen sind gesetzt. Welche Veränderungen Apple sonst noch vornimmt, bleibt abzuwarten. Mitte Juni zur WWDC wissen wir vielleicht schon mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live Tune-in: Apple bewirbt neues Feature für Apple TV 4

Apple bewirbt – vorerst in den USA – ein neues Feature für Apple TV 4.

„Live Tune-in“ steht theoretisch seit tvOS 9.2 aus dem März bereit. Bisher wurde für die Funktion noch nicht getrommelt. Live Tune-in erlaubt es, direkt in Live-Streams von Sendern zu springen, indem der entsprechende Kanal via Siri aufgerufen wird.

Apple TV 4 Ansicht

In den USA sind beispielsweise schon CBS, ESPN und Disney XD mit dem neuen Feature ausgestattet. Mit dem Kommando „Watch Disney“ springt man also direkt in die Live-Berichterstattung. Bisher sind offenbar keine weiteren Apps als die drei genannten mit „Live Tune-in“ kompatibel, berichtet macrumors. In welchem Umfang „Live Tune-in“ auch nach Deutschland kommt, wird sich in Zukunft zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funktioniert gut: Pflanzen und Schmetterlinge per App erkennen

headerWir haben uns vorhin mal die im App Store derzeit auf Platz 1 rangierende iPhone-App LikeThat Garden – Blumen identifizieren gezogen und waren positiv überrascht. Die App scheint zu halten, was sie verspricht. Die Funktionsweise ist schnell erklärt, ihr fotografiert eine Pflanze oder einen Schmetterling ab und wartet, bis die App ihre Analyse abgeschlossen hat. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: 12,9″ iPad Pro Case und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

Neuer Kindle bestellbar

Neuer Star-Wars-Film jetzt bestellbar

ab 14 Uhr

TaoTronics Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
TP-Link Powerbank 2600 mAh (hier)
Jamo Standlautsprecher (hier)

ab 15 Uhr

Belkin Bluetooth iPad Tastatur-Case (hier)
TomTom Go 5000 Europa-Navi (hier)

ab 15.30 Uhr

Leder Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (hier)
WLAN Schuko-Steckdose, 2 Ports (hier)

ab 16 Uhr

Sony Full-HD-Fernseher 50″ (hier)
Gembird smarte Steckdosenleiste (hier)
Telefunken 55″ Ultra-HD-TV (hier)
Grundig 4K-Curved-TV (hier)

ab 17 Uhr

Belkin MacBook-Tasche (hier)
Belkin MicroUSB-Kabel (hier)
Hisense Fernseher 40″ 4K (hier)

ab 18 Uhr

Cygnett Akku 6000 mAh (hier)
TaoTronics Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
Trust 12,9″ iPad Pro Case (hier)
SteelSerie Optical Gaming-Maus (hier)
Jamo Standlautsprecher, Paar (hier)
Adonit Jot Pro Tablet-Stylus (hier)

ab 19 Uhr

Wicked Chili iPhone-KFZ-Halterung (hier)
Speedlink Bluetooth-Speaker (hier)
Wacom Grafik-Tablet (hier)

ab 19.30 Uhr

Aukey Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
iClever 6-Port-USB-Reiseladegerät (hier)
Universal-Autokopfstütze fürs iPad (hier)
Puridea 6000 mAh Powerbank (hier)

Trust iPad Pro Case

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digital Alternatives

Digital Alternatives ist ein Personal Assistant – ein Tool, das seinen Benutzern durch die Bereitstellung elektronischer Alternativen zum Drucken, z. B. durch Lesen, Speichern, Freigeben und Kommentieren innerhalb einer einzigen Anwendung, die effizientere Ausführung diverser Aufgaben ermöglicht. Diese Lösung, die Unternehmen bei der Reduzierung ihres Druckbedarfs behilflich sein soll, ermöglicht eine einfache Dateisynchronisation auf mehreren Geräten; gleichzeitig unterstützt sie die jeweils geltenden Sicherheitsanforderungen von Unternehmen, um den Schutz wichtiger Dokumente zu gewährleisten. 

Diese Anwendung unterstützt jede aktuelle Xerox® Digital Alternatives-Unternehmensimplementierung. Sie müssen lediglich die gleichen Windows Active Directory-Zugangsdaten wie auf dem PC-Client eingeben. Wenn Sie noch kein Digital Alternatives-Kunde sind und mehr über diese Lösung erfahren möchten, besuchen Sie uns bitte online auf http://www.xerox.com/digitalalternatives.

WP-Appbox: Digital Alternatives (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Power Hover: Futuristisches Geschicklichkeitsspiel erstmals für 99 Cent

Auf der Suche nach einem neuen Spiel? Dann werft einen Blick auf Power Hover, das heute im Angebot ist.

Power Hover

Heute haben wir noch einen reduzierten Spiele-Tipp für euch. Das im Dezember letzten Jahres erschienene Spiel Power Hover (App Store-Link) kostet erstmals nur 99 Cent statt zuletzt 2,99 Euro. Der Download ist 211 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und erst vor wenigen Tagen um sieben neue Level erweitert worden. Das Spiel kommt ohne Werbung und In-App-Käufe aus.

In Power Hover dreht sich alles um Hoverboards. Auf diesen futuristischen Fortbewegungsmitteln seid ihr nämlich unterwegs und müsste alle Batterien aufsammeln, die der Dieb verliert. Die Steuerung könnte dabei wirklich nicht einfacher sein: Tippt man auf die linke Hälfte des Displays, steuert man nach links. Tippt man nach rechts, geht es nach rechts.

Power Hover 2

Wirklich sehr viel Mühe haben sich die Entwickler bei der Gestaltung des Spiels gegeben. Auch wenn fast alle Texturen einfarbig sind, ist die gesamte Welt in Power Hover sehr detailreich gestaltet. Überall bewegt sich etwas, überall gibt es etwas zu entdecken. Es geht über Sprünge und Rails, durch verlassene Höhlen und über das Wasser. Immer wieder tauchen dabei Gefahren auf, denen man ausweichen muss – ansonsten verliert man ein Leben und muss vom letzten Checkpoint oder gar vom Anfang des Levels beginnen.

Mit der gesammelten Energie kann man das kleine Dorf nach und nach zum Leben erwecken und die weiteren Abschnitte im Spiel freischalten. Das komplett in deutscher Sprache lokalisierte Power Hover kommt dabei immer wieder auf die ursprüngliche Geschichte zurück.

Für nur 99 Cent kann man Power Hover durchaus herunterladen. Der damalige Preis war uns etwas zu hoch, da irgendwie der letzte Kick fehlte. Wenn euch das Video anspricht, ist das Geld aber sicherlich gut investiert.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Power Hover: Futuristisches Geschicklichkeitsspiel erstmals für 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.4.)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

BADLAND BADLAND
(74)
2,99 € 0,99 € (universal, 164 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(40)
4,99 € 1,99 € (universal, 107 MB)
Skill Game Skill Game
(2)
2,99 € Gratis (universal, 24 MB)
The Abandoned The Abandoned
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
Börsenspiel Börsenspiel
(42)
2,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Devil Shard Devil Shard
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
2048 All 3 in 1 2048 All 3 in 1
(7)
0,99 € Gratis (universal, 3.7 MB)
Mechanic Panic Mechanic Panic
(27)
1,99 € 0,99 € (universal, 8.4 MB)
Templar Battleforce RPG Full Game HD Templar Battleforce RPG Full Game HD
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (universal, 111 MB)
MORPH - intriguing puzzle MORPH - intriguing puzzle
(2)
0,99 € Gratis (universal, 23 MB)
100 Rogues 100 Rogues
(11)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Avernum: Escape From the Pit HD
(14)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Salt & Pepper: A Physics Game
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Mechanic Panic Mechanic Panic
(27)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 8.4 MB)
Tabuh — Tabu für iOS Tabuh — Tabu für iOS
(11)
3,99 € 0,99 € (universal, 2.2 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(20)
9,99 € 2,99 € (universal, 92 MB)

Geometry Wars 3 Screen

Wicked Lair Wicked Lair
(4)
0,99 € Gratis (universal, 99 MB)
Block vs Block Block vs Block
(9)
5,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Chop Chop Hockey Chop Chop Hockey
(6)
1,99 € Gratis (universal, 43 MB)
Hummingz EVO HD Hummingz EVO HD
(2)
1,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Deep Dungeons of Doom Deep Dungeons of Doom
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)
I am Bread I am Bread
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 469 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(31)
4,99 € 1,99 € (universal, 153 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(4)
4,99 € 1,99 € (universal, 286 MB)
Incredible Box - Brainstorm Incredible Box - Brainstorm
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Galaxy Bowling Galaxy Bowling
(1)
3,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Space Marshals Space Marshals
(138)
0,99 € Gratis (universal, 306 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(65)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 225 MB)
Twin Moons HD (Full) Twin Moons HD (Full)
(242)
6,99 € 1,99 € (iPad, 402 MB)
Anthill Anthill
(283)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Medieval Defenders HD Medieval Defenders HD
(1)
0,99 € Gratis (universal, 121 MB)
Rogue Agent Rogue Agent
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)
Iron Hero: Collision
(2)
3,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 28 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(35)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
2048 All 3 in 1 2048 All 3 in 1
(7)
2,99 € Gratis (universal, 3.7 MB)
Vergessene Orte: Der Verlorener Zirkus - ein Wimmelbildabenteuer ...
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 198 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(2)
3,99 € 2,99 € (universal, 510 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 60 MB)
Zentomino Zentomino
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 32 MB)
TriZen - Relaxing tangram style puzzles TriZen - Relaxing tangram style puzzles
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 33 MB)
Storm Rush Storm Rush
(4)
2,99 € 1,99 € (universal, 90 MB)
Pixel Cup Soccer Pixel Cup Soccer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
Last Voyage Last Voyage
(15)
2,99 € 1,99 € (universal, 155 MB)
Cut the Rope: Time Travel
(74)
0,99 € Gratis (iPhone, 48 MB)
Cut the Rope: Time Travel HD
(26)
0,99 € Gratis (iPad, 97 MB)
Kotoro Kotoro
(9)
2,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)
Webbies Webbies
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Boulder Dash® 30th Anniversary™ Boulder Dash® 30th Anniversary™
(5)
6,99 € Gratis (universal, 90 MB)
SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (iPad, 51 MB)
Moto Race Moto Race
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.4.)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Publisher Star HD Publisher Star HD
Keine Bewertungen
5,99 € 0,99 € (iPad, 9.1 MB)
Calendarium – Everything about this day Calendarium – Everything about this day
(1)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
MarginNote Pro - Highlight, Organisieren, Kommentieren und Sync ... MarginNote Pro - Highlight, Organisieren, Kommentieren und Sync ...
Keine Bewertungen
6,99 € 0,99 € (universal, 58 MB)
PDF Forms PDF Forms
(4)
8,99 € Gratis (universal, 34 MB)
UPAD 3 UPAD 3
(12)
5,99 € 2,99 € (iPad, 27 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
(7)
2,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)

AllPass Pro Screen

Milkeddit Milkeddit
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 22 MB)
Globe Earth 3D Pro: Flags Anthems and World Time Zones
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator
(3)
3,99 € 1,99 € (universal, 10 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 40 MB)

Foto/Video

Face Story - Change and morph face, make animated GIF and ... Face Story - Change and morph face, make animated GIF and ...
(60)
3,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Cucalu Cucalu
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 16 MB)
Instaflash Instaflash
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 13 MB)
DICOM-Shot DICOM-Shot
(1)
9,99 € 4,99 € (iPhone, 0.7 MB)

Musik

Elastic Drums Elastic Drums
Keine Bewertungen
11,99 € 9,99 € (universal, 19 MB)
Auxy Auxy
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 18 MB)
Deluxe Me Deluxe Me
(2)
4,99 € Gratis (universal, 475 MB)
SoundPrism Electro SoundPrism Electro
(2)
8,99 € 4,99 € (universal, 19 MB)
SoundPrism Pro SoundPrism Pro
(3)
8,99 € 4,99 € (universal, 16 MB)

Kinder

Toca Doctor Toca Doctor
(11)
2,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(19)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Paint My Wings Paint My Wings
(4)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
JungleJam! Musik-Mixen für Kinder JungleJam! Musik-Mixen für Kinder
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 192 MB)
Meine Stadt Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App. Meine Stadt Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App.
(16)
2,99 € 0,99 € (universal, 131 MB)
Die Erde von Tinybop Die Erde von Tinybop
(2)
2,99 € Gratis (universal, 248 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
KlangDings - Das Haus voller Musik: Klingender Wimmelbuch Spaß mit ...
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 93 MB)
Meine Stadt Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App. Meine Stadt Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App.
(16)
3,99 € 0,99 € (universal, 131 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.4.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Pillars of Eternity Pillars of Eternity
(1)
33,99 € 22,99 € (12378 MB)
ChromaGun ChromaGun
Keine Bewertungen
14,99 € 12,99 € (830 MB)
MOAI 2: Pfad in eine andere Welt (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,99 € (352 MB)
Amanda Rose Das Tor der Zeit (Full) Amanda Rose Das Tor der Zeit (Full)
(2)
3,99 € 0,99 € (399 MB)
Magic Encyclopedia: Illusions (Full)
(4)
2,99 € 0,99 € (243 MB)
Shtriga: Summer Camp (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (739 MB)
Shtriga: Summer Camp (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (739 MB)
Natural Threat 2 Natural Threat 2
(1)
2,99 € 0,99 € (1056 MB)
Im Land der Wikinger Im Land der Wikinger
(4)
3,99 € 0,99 € (121 MB)
Gourmania 3: Mein Zoo
(5)
3,99 € 0,99 € (105 MB)
Psycho Train (Full) Psycho Train (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (872 MB)
Motor Town: Die Seelen der Maschinen
(41)
3,99 € 0,99 € (231 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(12)
14,99 € 4,99 € (2121 MB)

Rayman Origins Screen

F1 2012™ F1 2012™
(87)
19,99 € 5,99 € (8169 MB)
Snark Busters: All Revved Up!
(3)
3,99 € 1,99 € (321 MB)
Snark Busters: Willkommen im Club (full)
(21)
2,99 € 0,99 € (317 MB)
Amanda Rose Das Tor der Zeit (Full) Amanda Rose Das Tor der Zeit (Full)
(2)
3,99 € 0,99 € (399 MB)
Magic Encyclopedia: Illusions (Full)
(4)
2,99 € 0,99 € (243 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(7)
19,99 € 9,99 € (824 MB)
RollerCoaster Tycoon 3 Platinum RollerCoaster Tycoon 3 Platinum
(14)
19,99 € 9,99 € (595 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(35)
6,99 € 1,99 € (403 MB)
Spec Ops: The Line
(6)
9,99 € 4,99 € (7348 MB)
To the Rescue! To the Rescue!
(1)
1,99 € 0,99 € (49 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(1)
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)

Produktivität

Blogo - Simple, powerful blog publishing Blogo - Simple, powerful blog publishing
(1)
29,99 € Gratis (13 MB)
Soriko Radio Soriko Radio
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (2 MB)
Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(7)
1,99 € 0,99 € (2.7 MB)
Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
(3)
2,99 € 0,99 € (3.1 MB)
Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(11)
14,99 € 0,99 € (24 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(60)
19,99 € 9,99 € (3.7 MB)
LAN Scan - Network Scanner LAN Scan - Network Scanner
(4)
0,99 € Gratis (3 MB)
Health Assistant Health Assistant
(1)
3,99 € Gratis (1.1 MB)
Tonality Tonality
(2)
19,99 € 9,99 € (195 MB)
Datum - SQLite Datum - SQLite
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (5.5 MB)
Mail Detective Mail Detective
(1)
2,99 € 1,99 € (1.2 MB)
MediaShare MediaShare
(32)
2,99 € 0,99 € (0.7 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(18)
1,99 € 0,99 € (15 MB)
Magnet Magnet
(389)
2,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Live TV Live TV
(80)
4,99 € 2,99 € (5.8 MB)
Snapheal Snapheal
(8)
14,99 € 7,99 € (78 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(20)
19,99 € 14,99 € (7.5 MB)
iA Writer iA Writer
(3)
19,99 € 9,99 € (8.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Toby The Secret Mine im Video

Ihr liebt Badland und Limbo? Dann ist unsere App des Tages Toby: The Secret Mine ideal für Euch.

Das Abenteuer-Game, schon seit 2015 bei Steam am Start, ist heute im App Store erschienen. Wir haben es schon für Euch vorgespielt. Die Premium-App rettet Euer verregnetes Wochenende. Ihr könnt Toby auf iPhone, iPad und Apple TV 4 spielen, je nach Lust und Laune.

Toby

Worum geht es in der App, die auf Geschicklichkeit und Puzzle-Spaß setzt? Fast alle Bewohner eines Bergdorfs werden entführt, die Rettung schlägt fehl. Daher muss Toby ran, um die Entführten ausfindig zu machen. In der wunderschön animierten Welt, die grafische Maßstäbe setzt, müsst Ihr interessante Aufgaben erledigen und Rätsel lösen.

Toby 2

Die recht düstere Gestaltung erinnert an Badland und macht den Charme des Spiels aus. Unser Tipp: Mit Kopfhörern saugt Ihr noch mehr Atmosphäre auf. Bis zu acht Stunden Spielspaß versprechen die Entwickler, wir sind etwa bei der Hälfte angekommen. Kein Ende in Sicht – aber immer noch große Spielfreude. Auch aufgrund der einfachen, aber gelungenen Steuerung.

Toby: The Secret Mine
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 66 MB)

Zum Weiterspielen:

BADLAND BADLAND
(74)
0,99 € (universal, 164 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(40)
3,99 € 1,99 € (universal, 107 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR TOBY: THE SECRET MINE
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 10/10
    10/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Hier stimmt alles: Gameplay, Grafik und Steuerung. Schon jetzt lässt sich sagen: Eines der besten Games des Jahres 2016.

9.5/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis Black Frühling: Apple-Produkte, Fitnesstracker und weiteres Zubehör reduziert

In dezenter Anlehnung an den bekannten Black Friday hat Deutschlands größter Apple-Händler Gravis heute den „Black Frühling“ ausgerufen. Ganz gleich, wie die Aktionstage von heute bis zum 18. April auch heißen mögen- die Preise purzeln in jedem Fall.

Gravis hat 70 Produkte aus seinem Sortiment um bis zu 60 Prozent vergünstigt.

Mit von der Partie sind unter anderem Fitnesstracker, Apple-Produkte, Audio-Equipment und Zubehör der GRAVIS Marke Networx. Zum Beispiel gibt es das iPad Air 2 Wi-Fi mit 64 GB für 489,99 Euro statt 509,99 Euro, die Withings Activite POP für 99,99 Euro statt 148,90 Euro und das Networx LederBookCase für 9,99 Euro statt 24,99 Euro. Auch einen Tracker für Schlüsselanhänger, Portemonnaies bzw. Fahrränder findet ihr ebenso wie Apple Watch-Armbänder unter den Rabatten.

Die Übersicht mit allen Angeboten gibt es auf dieser Seite.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pflicht-Download „BADLAND“ kostet aktuell nur 0,99€

Pflicht-Download „BADLAND“ kostet aktuell nur 0,99€

Auch wenn ees mit BADLAND 2 (AppStore) bereits einen nicht weniger guten Nachfolger gibt, wollen wir euch ncht vorenthalten, dass das grandiose BADLAND (AppStore) aktuell zum Schnäppchenpreis zu haben ist.

Statt zuletzt für den Download der Universal-App 2,99€ zu bezahlen, kann BADLAND (AppStore) aktuell für nur 99 Cent den Weg auf eure iPhones und iPads finden – falls der bereits Anfang 2013 erschienene iOS-Hit nicht ohnehin schon einen Platz in eurer iOS-Spiele-Sammlung hat.
BADLAND iOS
BADLAND (AppStore) ist ein preisgekrönter, atmosphärischer Action-Adventure-Sidescroller und Plattformer, bei dem ihr einen Schwarm fliegende Fellknäule alleine oder mit bis zu vier Spielern an einem Gerät mit simpler One-Touch-Steuerung möglichst zahlreich zum jeweiligen Levelziel bringen müsst. Das Spiel bietet durch zahlreiche Updates, die es in den letzten Jahren erhalten hat, mehr als 100 Level in der Einzelspieler-Kampagne sowie verschiedene Mehrspieler-Modi. Auch ein Level-Editor zum Erstellen eigener Level wurde per Update hinzugefügt.

Der Beitrag Pflicht-Download „BADLAND“ kostet aktuell nur 0,99€ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook 2016: Neues Design dank neuer Fertigung

Apple MacBook 2016: Neues Design dank neuer Fertigung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Schon im vergangenen November gab es Gerüchte darüber, dass Apple das Design seiner kommenden MacBook-Modelle grundlegend verändern möchte. Und zwar erst einmal im Inneren, was dann auch die entsprechenden Änderungen...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple MacBook 2016: Neues Design dank neuer Fertigung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wachsende Treibhausgas-Emissionen: Apple will Lieferkette angehen

Apple

Im zurückliegenden Jahr hat sich Apples CO2-Fußabdruck deutlich vergrößert – der überwiegende Anteil der Emissionen entsteht bei der Produktion. Nun will der Konzern dies gemeinsam mit den Zulieferern verringern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Earth Day: Apple feiert mit grünen Shirts und Beleuchtung

Earth Day: Apple feiert mit grünen Shirts und Beleuchtung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wie wir gestern Abend berichtet haben, hat Apple auch in diesem Jahr wieder den Earth Day auf dem Schirm. Mittlerweile zeigt sich dies auch in neuer Form, denn Apple hat...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Earth Day: Apple feiert mit grünen Shirts und Beleuchtung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Chat-Dienste für den Mac in nur einer App

Wahrscheinlich nutzt jeder von uns mehr als nur einen einzigen Kommunikations-Dienst. Neben iMessage, Google Hangouts oder einem anderen SMS-Programm hat wohl beinahe auch jeder WhatsApp und den Facebook Messenger installiert. Dazu kommt bei einigen wahrscheinlich auch noch Skype und Slack. Einem österreichischen Entwickler wurde das nun zu viel. Er hat ein Programm geschrieben, in dem wir die meisten Kommunikations-Programme gemeinsam nutzen und verwalten können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget-Watch] Black Frühling bei Gravis mit zahlreichen interessanten Rabatten

Unmittelbar nach Thanksgiving und damit passend zum Start in das Weihnachtsgeschäft rufen zahlreiche Händer in den USA und inzwischen auch international den sogenannten Black Friday aus, an dem sich Dank großer Rabatte teils beachtliche Schnäppchen schießen lassen. Bei Gravis hat man sich nun offenbar gedacht: "Warum so lange warten?" und hat kurzerhand den "Black Frühling" ausgerufen, der sich am Black-Firday-Konzept orientiert. Im Rahmen einer Rabatt-Aktion, die fast 50 Produkte umfasst, lassen sich dabei unter anderem auch Apple-Produkte, diverse Lautsprecher und Kopfhörer, Connected-Health-Produkte und weitere Gadgets zu teils drastisch vergünstigten Preisen erwerben. Alle Produkte der bis zum 18. April laufenden Aktion lassen sich auf der Übersichtsseite bei Gravis einsehen. Im Anschluss die aus Apple-Sicht interessantesten Angebote:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Kein dünneres Gehäuse und keine Stereo-Lautsprecher, dafür Smart Connector?

Wir erwarten das iPhone 7 und iPhone 7 Plus nicht vor September 2016, dennoch gibt es bis dahin noch viele Gerüchte und Leaks zu bestaunen. Eins davon kommt heute von den japanischen Kollegen von Mac Otakara, die in einem Bericht viele Gerüchte aufgreifen und einige neue Details veröffentlichen, welche Features wir in den neuen Apple-Flaggschiffen erwarten können. Laut Mac Otakara soll das eingebundene Bild dem Design des iPhone 7 Plus schon sehr nahe kommen. Das Gerät soll eine Dual-Kamera besitzen und einen

Der Beitrag iPhone 7: Kein dünneres Gehäuse und keine Stereo-Lautsprecher, dafür Smart Connector? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle Oasis: Amazons neues Luxus-Lesegerät im iPad-Duell

Amazon lobt sein neues Luxus-Lesegerät Kindle Oasis in dermaßen hohen Tönen – man könnte meinen, es wäre von Apple.


„Der dünnste und leichteste Kindle aller Zeiten“ heißt es in der Pressemitteilung. Ziel des Abspeckens auf 131 Gramm: „Dahinter steht die Absicht, das Gerät praktisch verschwinden zu lassen, damit der Leser ungehindert in die Geschichte eintauchen kann.“ Solche Aussagen kennen wir doch von Apple.

Kindle Oasis

Das Wichtigste vorab: Amazon hat das Design komplett verändert. Der Oasis ist unterschiedlich dick. An der Seite, an der er beim Lesen gehalten wird, misst er 8,5 Millimeter, am Rest des Gerätes nur noch 3,4 Millimeter. Der „Griff“ wirkt beim Lesen wie ein Buchrücken, sorgt für einen idealen Schwerpunkt.

Linkshänder können den Oasis umgekehrt halten, ein Sensor dreht dann das Bild. Im Griff sitzt der Akku, der kleiner ausfällt als bisher. Den Großteil der Stromversorgung hat Amazon nämlich in die serienmäßig mitgelieferte Lederhülle ausgelagert, die einen größeren Akku eingebaut hat. Wenn Ihr eine Stunde am Tag lest, hält der Oasis ohne Hülle zwei Wochen durch, mit Hülle zwei Monate.

Kindle Oasis-Hüllen

Allerdings: Lesen könnt Ihr auch mit einem iPad, auch darauf laufen Amazons Kindle-Apps. Wie fällt eigentlich der Vergleich zwischen Oasis und iPad aus?

  • Preis: Wir entscheiden uns bei diesem Vergleich für das iPad mini 2. Es ist zwar nicht mehr ganz aktuell, kostet aber in der 16-GB-Version (WiFi only) mit 297,33 Euro praktisch genauso viel wie der Oasis mit 289,99 Euro. Auch den Oasis gibt es übrigens mit Mobilfunk für 349,99 Euro. Der Traffic ist dann sogar kostenlos. Aber wir finden: Diese 60 Euro könnt Ihr Euch sparen, denn wer muss schon ständig ins Netz, um neue Bücher zu laden? Beim Preis steht es also praktisch Unentschieden.
  • Bildschirm: Das E-Paper-Display des Oasis ist mit 300 ppi beinahe so scharf wie am iPad mit 326 ppi – hier hat Amazon in den letzten Jahren mächtig zugelegt. Obwohl sich der eine oder andere einen größeren Reader wünschen würde, bleibt der Oasis bei 6 Zoll, während das mini mit 7,9 Zoll spürbar größer ist. Wirklich vergleichen lassen sich der Schwarzweiß-Schirm des Kindle und das farbige Retina-Display des iPad aber ohnehin nicht, siehe nächster Punkt.
  • Lesen: Klarer Fall, wenn Ihr große Leseratten seid, ist der Kindle unschlagbar. Selbst im grellen Sonnenschein lest Ihr wie auf Papier. Gerade im Sommer, im Garten oder am Meer, ist E-Paper unschlagbar. Mit dem iPad habt Ihr in der Sonne dagegen wenig Freude – bei ungünstigem Licht könnt Ihr den Bildschirm kaum noch ablesen. Und im Hochsommer droht die gefürchtete Temperaturwarnung, und das iPad schaltet sich ab. Weiterer Riesenunterschied: Während der Kindle bis zu zwei Monate Akkulaufzeit und damit locker einen ganzen Sommerurlaub schafft, läuft es beim iPad eher auf zwei Tage hinaus.
  • Multimedia: Viel mehr als Lesen könnt Ihr mit dem Kindle allerdings nicht – der Browser ist bis heute nur als Experiment verfügbar und kaum zu gebrauchen. Und den Musikplayer hat Amazon bei den jüngsten Modellen wieder abgeschafft. Klarer Fall: Während der iPad als exzellentes Multimedia-Gerät glänzt, mit Internet, Video, Musik, Spielen und mehr, ist der Kindle ein One-Trick-Pony, nur fürs Lesen. Aber das macht er fantastisch.
  • Hardware: Mit 131 Gramm (ohne Hülle) ist der Oasis spektakuläre 200 Gramm leichter als das mini 2 – das könnt Ihr beim Lesen auf Dauer spüren. Zumindest der dünne Bereich ist mit 3,4 Millimetern auch deutlich schmaler als beim iPad (7,5 Millimeter). Das alles trägt dazu bei, das Lesen deutlicher angenehmer zu machen. In Sachen Eleganz, Materialauswahl und Verarbeitung hat das iPad die Nase allerdings vorn, und übertrifft Amazons „Plastikbomber“.
  • Empfehlung: Wenn Ihr (oder zum Beispiel Eure Eltern) einen Kauftipp braucht, ist unser Fazit ganz klar. Wer viel und häufig liest, kauft sich einen Kindle – aber nicht den teuren Oasis, sondern den Paperwhite, der für 120 Euro ebenfalls das 300-ppi-Display und die eingebaute Beleuchung bietet. Der Kindle ist die perfekte Ergänzung zum iPad. Und wenn Ihr nur bisweilen schmökert, arrangiert Ihr Euch mit den „Leseschwächen“ des iPad, und holt Euch das Apple-Tablet, das am besten in Euer Budget passt. Unser Preis-Leistungs-Favorit ist derzeit das iPad Air 2 mit 64 GB (WiFi only) für 539 Euro.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HotKey für OS X öffnet Apps & Ordner per Tastenkombination

Die Systemeinstellungen von OS X für Tastenkürzel fällt bereits recht umfangreich aus und erlaubt auch die Definition neuer Kürzel. Allerdings bezieht sich dies immer auf Einträge im aktuellen App-Menü. Mit der nun im App Store erschienen HotKey-App können dagegen auch aus jeder Situation heraus andere Apps gestartet oder Ordner geöffnet werden. Zusätzlich lässt sich per Tastenkürzel auch der a...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: OLED-Panels von Samsung ab 2017

Apple iPhone: OLED-Panels von Samsung ab 2017 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Apple an einem iPhone interessiert sein soll, das mit einem OLED-Display aufwartet, ist beileibe keine Neuigkeit mehr, bereits seit Jahren gibt es entsprechende Gerüchte. Nun scheinen die Planungen ein...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple iPhone: OLED-Panels von Samsung ab 2017 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes erkennt iPhone nicht: Das kannst du tun

Es gibt nur wenige Dinge, die ärgerlicher sind als Software, die nicht korrekt funktioniert. Ein gutes Beispiel hierfür ist iTunes. Seit Jahren hört man viele Nutzer klagen, dass sich iTunes von Version zu Version weiter verschlechtert. Vor allem seit Apple die Nabelschnur in Form des Verbindungskabels zwischen iOS-Gerät und Mac gekappt hat, häufen sich die Probleme, sodass immer mal wieder Geräte trotz physischer Verbindung nicht erkannt werden. Wir zeigen dir daher wie du den Fehler umgehst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Awakening bei iTunes, Trickfilm-Festival bei Amazon, Kassierer-Hörspiel beim WDR

700Hier schon mal ein paar Tipps für das Unterhaltungsprogramm an diesem Wochenende. Wir beginnen mit „Star Wars: Das Erwachen der Macht“. Die neueste Produktion aus der Star-Wars-Reihe ist jetzt bei iTunes und Amazon zum Kauf erhältlich. Falls euch die 16,99 Euro für die HD-Version zu teuer sind, wartet noch zwei Wochen. Vom 28. April an […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Bald bezahlte Suchergebnisse?

Laut Informationen von Bloomberg soll Apple ein geheimes Team dazu abgestellt haben, um an gravierenden Änderungen im App Store zu forschen. Das Highlight sollen demnach künftig bezahlte Suchergebnisse sein, also eine bessere Platzierung bei der Suche nach bestimmten Apps. Weitere Änderungen sollen das Browsing im App Store verbesseren. Ein Beispiel für eine stichwortbasierte, bezahlte Top-Platzierung wird in dem Artikel auch genannt: Ein Entwickler könnte demnach dafür bezahlen, dass seine App bei Suchen nach „football game“, „word puzzle“ oder „blackjack“ am oberen Ende

Der Beitrag App Store: Bald bezahlte Suchergebnisse? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Frühling: Gravis hat große Rabatt-Aktion gestartet

Gravis ruft den „Black Frühling“ aus und startet eine Rabatt-Aktion mit fast 50 Produkten.

Unter anderem sind Apple-Produkte, Fitnesstracker, Audio-Equipment und jede Menge Zubehör reduziert. Ein Blick auf die Aktions-Preise lohnt sich in jedem Fall.

Black Fruehling Gravis

Einige Beispiele aus dem Sale: Neben MacBook Pro und iMac ist auch das iPad Air 2 günstiger. Die Withings Activite POP bekommt Ihr für 99,99 Euro statt 148,90 Euro und das Networx LederBookCase für 9,99 Euro statt 24,99 Euro.

Die Aktion läuft nur bis 18. April. Und solange der Vorrat reicht, seid also schnell. Das Interesse wird groß sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Samsung liefert ab 2017 OLED-Displays an Apple

Schon seit längerem halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple mittelfristig beim iPhone von LCD auf OLED umsteigt. Zuletzt meldete sich der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und gab zu verstehen, dass Apple ab 2017 beim iPhone auf OLED-Displays setzen wird. Zu dieser Aussage passt ein aktueller Artikel aus Fernost.

iphone6s_test_7

Apple setzt ab 2017 auf OLED

Wie The Korean Herald (via Macrumors) berichtet, wird Samsungs Displayabteilung ab 2017 Apple mit OLED-Displays versorgen. Der Deal soll 2,59 Milliarden Dollar schwer sein und beinhalten, dass Samsung 100 Millionen 5,5 Zoll OLED-Displays pro Jahr an Apple liefert.

OLED bietet im Vergleich zu LCD verschiedene Vorteile. So benötigt OLED keine Hintergrundbeleuchtung, ist dadurch dünner und stromsparender. Dies könnte es Apple ermöglichen, dünnere Geräte zu bauen und längere Akkulaufzeiten zu gewährleisten. Zudem bieten OLED-Displays einen höheren Kontrast und eine bessere Farbwiedergabe. Gleichzeitig gibt es jedoch zu bedenken, dass die Herstellungskosten höher sind als beim LCD-Display und die Lebensdauer kürzer ist.

Schon häufiger sind Berichte aufgetaucht, dass Apple und Samsung in Sachen OLED kurz vor einer Vertragsunterzeichnung stehen. So hieß es im Januar unter anderem, dass Apple mit Samsung und LG Verträge abschließen möchte. Aber auch Japan Display und Foxconn (Sharp) könnten zum Zuge kommen. Zunächst hieß es, dass Apple frühestens 2018 auf OLED-Displays setzen wird. Gut möglich, dass dies schon etwas früher geschieht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuickTime unter Windows deinstallieren – jetzt

QuickTime unter Windows deinstallieren - jetzt

Da zwei kritische Lücken in QuickTime für Windows klaffen und Apple die Anwendung nicht mehr unterstützt, rät heise Security zur Deinstallation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] HTC 10 ist erstes Android-Smartphone mit AirPlay-Unterstützung

Nachdem gestern bereits ein Video geleakt ist, hat HTC heute sein neues Flaggschiff-Smartphone – das HTC 10 – vorgestellt. Eine neue Funktion überrascht dabei selbst eingefleischte Tech-Fans: Das neue HTC 10 ist das erste Android-Smartphone, das Out-of-the-Box mit einer Unterstützung des Apple-Standards AirPlay ausgestattet ist. Mit dem HTC 10 wird es also möglich sein, zumindest Audioinhalte an AirPlay-fähige Empfänger wie dem Apple TV zu senden. Ob auch eine Video-Wiedergabe möglich ist,...

[Update] HTC 10 ist erstes Android-Smartphone mit AirPlay-Unterstützung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Recycling-Initiative: Eure alten iPhones sind Tim Cooks neue Goldmine

Apple recycelt seit Jahren alte Geräte, die nicht mehr repariert werden können. Aus dem Recycling-Prozess gewinnt Apple Materialien, die bei neuen Produkten wiederverwendet werden können. Im jährlichen Umweltbericht des Unternehmens verrät Apple auch, wie erfolgreich sein Recycling-Programm im vergangenen Jahr gewesen ist – im letzten Jahr konnte Apple rund eine Tonne Gold zurückgewinnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Noch dünnere MacBooks sollen in der zweiten Jahreshälfte kommen

Schon im vergangenen Jahr kamen erste Berichte auf, dass Apple zusammen mit Zulieferern daran arbeitet, MacBooks noch dünner machen zu können. Aus Taiwan kommt nun ein Bericht, der das Ganze noch einmal aufgreift und neue Stilelemente erwähnt, um das zu erreichen.

Neue Methode für dünnere Komponenten

Wie Digitimes berichtet, will Apple mit einer neuen Technologie Material bei den MacBooks einsparen, damit diese künftig noch dünner werden. Die Rede könnte dabei vom MacBook Air sein, das derzeit – vom 13-Zoll-MacBook-Pro aus 2012 abgesehen – das einzige ist, das noch keinen Retina-Bildschirm spendiert bekam und damit ein bisschen staubig wirkt. „Metal Injection Molding“ – also das Formen durch Einspritzen von Metall – soll die Technik sein, mit der die MacBooks dünner gemacht werden sollen.

Apple verwendet das Konzept bereits, etwa in iPhones oder in der Apple Watch. In MacBooks soll es aber bei den Scharnieren zum Einsatz kommen, wodurch man einiges an Dicke sparen könnte, so Digitimes. Die neuen Scharniere sollen von Amphenol geliefert werden, die auch schon Teile für das Microsoft Surface 4 produzieren.

Wie Mac Rumors anmerkt, sollte man bei Gerüchten von Digitimes grundsätzlich zunächst skeptisch sein, allerdings sieht das Magazin Grund zur Annahme, dass der Bericht mit höherer Wahrscheinlichkeit authentisch sein könnte. Immerhin decken sich die Informationen auch schon mit älteren Berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Windows-Version von QuickTime offenbar ein

Apple hat die Weiterentwicklung der Windows-Version von QuickTime nach Angaben der Sicherheitsexperten von Trend Micro beendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viel Spielspaß für nur 99 Cent: rasantes „Power Hover“ günstig wie nie

In der vergangenen Woche hatten wir Power Hover ( AppStore ) aufgrund eines Updates in den News. Und heute wegen einer interessanten Preissenkung…

Die normalerweise zwischen 2,99€ und 3,99€ teure Universal-App wird aktuell so günstig wie nie zuvor angeboten – nämlich für gerade einmal 99 Cent. Wer auf rasante und durchaus anspruchvollere Spiele steht und Power Hover ( AppStore ) noch nicht installiert hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Der bisherige Tiefstpreis seit dem Release im vergangenen Dezember lag bei 1,99€.
Power Hover iOS
In zahlreichen Level (und Endlos-Modi) rast ihr mit einem Roboter auf einem Hoverboard durch minimalistisch gestaltete, aber abwechslungsreiche und schön anzuschauende Welten voller Hindernisse, Tunnel, Halfpipes und Co. Durch geschicktes und spektakuläres Fahren gilt es nicht nur heil das Ziel zu erreichen, sondern unterwegs auch noch möglichst alle verteilten Batterien für eine 3-Sterne-Wertung zu sammeln. Das ist aber wahrlich nicht so einfach, wie ihr in unsererm Spiele-Vorstellung nachlesen könnt.

Der Beitrag Viel Spielspaß für nur 99 Cent: rasantes „Power Hover“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Activité Pop: Smarter Fitness-Tracker für nur 99 Euro im Angebot

In den Frühlings-Deals bei Gravis versteckt sich heute die reduzierte Withings Activité Pop.

Withings Activité PopBei Gravis gibt es aktuell den smarten Fitness-Tracker Withings Activité Pop im Uhrformat für nur 99 Euro. Verkauft wird die Uhr zu dem Preis nur in der Farbe shark grey, der Preisvergleich liegt bei mindestens 120 Euro.

  • Withings Activité Pop in shark grey für 99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 120 Euro

Es handelt es sich bei der Withings Activité Pop um eine beinahe herkömmliche analoge Uhr mit einem sehr schlichten Design. Von außen fällt nur das zweite Zifferblatt auf: Hier werden die zurückgelegten Schritte angezeigt, schließlich ist die Activité Pop ein echter Fitness-Tracker. Sämtliche Daten kann man ganz bequem innerhalb der App ablesen.

Die nur 37 Gramm schwere Uhr hat einen Durchmesser von 36,3 Millimeter und ist damit vor allem für schlanke bis mittelgroße Handgelenke geeignet. Der MEMS 3-Achsen-Beschleunigungsmesser zählt tagsüber die Schritte und überwacht nachts den Schlaf. Das Armband ist bislang nur passend zur Geräte-Farbe verfügbar, kann aber gewechselt werden.

Health Mate-App liest Daten aus

Withings Activite Pop 3

Alle Daten werden mit der Health Mate-App abgeglichen und können auf dem iPhone oder iPad ausgelesen und ausgewertet werden. Die App ist zwingend erforderlich, denn nur so kann die Activité Pop mit dem iPhone kommunizieren. Das ist unter anderem notwendig, um die Uhr bei der ersten Verbindung zu kalibirieren, denn sie verfügt über keine eigenen Knöpfe oder Schalter.

Klickt euch noch einmal in unseren ausführlichen Testbericht und entscheidet dann, ob die Withings Activité Pop ein für euch praktisches Gadget ist. Der Preis gilt bis zum 18. April und solange der Vorrat reicht.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Withings Activité Pop: Smarter Fitness-Tracker für nur 99 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sammelt Geld für WWF mit „Apps für unsere Erde“

Mit Blick auf den Earth Day in genau einer Woche am 22. April hat Apple eine Initiative begonnen, um Geld für den World Wildlife Fund zu sammeln. Ihr könnt dabei helfen, indem ihr bestimmte Apps bis zum 24. April kauft, wobei 100 Prozent der Einnahmen an den WWF gehen, welcher sich für den Erhalt der Umwelt einsetzt. Die teilnehmenden Apps reichen von Angry Birds 2 über Cut The Rope, Candy Crush, Enlight bis Trivia Crack und über dutzende weitere. Zusätzlich hat Apple

Der Beitrag Apple sammelt Geld für WWF mit „Apps für unsere Erde“ erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dünneres MacBook wohl später, LG klont es jetzt schon

Gerüchte, dass Apple 2016 dünnere und leichtere MacBooks präsentiert, nehmen wieder Fahrt auf.
Die Spekulationen gibt es schon länger. Sie werden jetzt erneut aufgegriffen. Demnach könnte sich die Auslieferung der neuen Generation über die WWDC hinaus verschieben. Eine Ankündigung im Rahmen der WWDC im Juni sei zwar denkbar, aber möglicherweise würden die Geräten dann erst ein paar Wochen später ausgeliefert.

LG Gram 2016

Unklar ist noch, ob es sich bei den dünneren Modellen um ein MacBook oder MacBook Pro handeln wird. Apple will die MacBooks wohl mittels einer neuen Scharnier-Technik schrumpfen, auf die gleiche Technik setzt Microsoft bereits bei den Surface Tablets.

LG klont das MacBook Pro schon mal

Wie ein geschrumpftes MacBook aussehen könnte, lässt sich ab sofort bei der Konkurrenz besichtigen: Das neue 15″ Laptop von LG sieht wie ein MacBook ein, nur eben dünner. Es wiegt nur noch 1,1 Kilo, die Hälfte des aktuellen MacBook Pro. Gut geklont hat LG nur außen, die Specs selbst sind enttäuschend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die spannendsten iOS-Apps der Woche

Das Wochenende steht vor der Tür. Zeit zum Abschluss der Arbeitswoche die fünf spannendsten iOS-Apps der Woche vorzustellen: Reddit Lange hat es gedauert, endlich ist sie da: die offizielle Reddit-App für iOS. Aktuelle Memes, Nachrichten und Meldungen der Plattform können somit auch bequem unterwegs verfolgt werden. Durch die App soll das Durchstöbern des Link-Portals für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neue „ultradünne“ MacBooks erst Ende des Jahres

Mittlerweile steht es so gut wie fest, dass Apple in diesem Jahr mit neuen MacBooks daherkommt, die genauen Spezifikationen sowie das Erscheinungsdatum sind aber noch offen.

Vor einigen Wochen berichteten wir bereits, über die Kollegen von DigiTimes, welche mit  „ultradünnen“ MacBooks mit einem 13″ und 15″ Display noch in der ersten Jahreshälfte rechneten. Diese Meinung revidieren sie nun aufgrund neuer Informationen aus Zulieferer-Kreisen

In dem Bericht heißt es, dass die neuen MacBooks erst im dritten oder vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen werden. Allerdings ist eine Vorstellung der neuen Produkte im Rahmen der diesjährigen WWDC im Sommer immer noch möglich.

main

Den Gerüchten zufolge werden die MacBooks mit einem neuen Scharnier-System ausgestattet, um das Design noch flacher zu gestalten und das MacBook wirklich „ultradünn“ auf den Markt zu bringen. In diesem Zusammenhang fällt auch der Name des Zulieferers „Amphenol“, der unter anderem auch Scharnier-Komponenten für das Microsoft Surface fertigt.

Darüber hinaus könnten auch die Anschlüsse des MacBooks überarbeitet werden. So sollen die neuen Modelle nur mit jeweils einem USB-C Anschluss auf jeder Seite daherkommen, vermutlich auch um das MacBook so flach wie möglich zu gestalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Polizei geht mit Smartphone-Gaffer hart ins Gericht

Polizei HagenAm Mittwoch kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Hagen, wo ein 10-Jähriges Mädchen angefahren und schwer verletzt wurde. Smartphone-Gaffer behinderten die Rettungsmassnahmen enorm.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quicktime für Windows ist nicht mehr sicher

Windows XP Desktop

Verschiedene Fachmedien warnen heute vor der fortgesetzten Nutzung von Quicktime für Windows. Der Hintergrund ist der ausgelaufene Support Apples für seine Medienwiedergabe.

Quicktime, die Suite zum Wiedergeben von Audio- und Videoinhalten, ist heute ohne größere Bedeutung. Apple hat sich über die Jahre mehr und mehr von seinem Produkt zurückgezogen. Während es in OS X noch mitläuft, werden die Windowsversionen schon seit Anfang des Jahres nicht mehr gepflegt. Die aktuelleren Windowsversionen sollten ohnehin keinen Quicktimesupport erhalten. Nun sind zwei kritische Sicherheitslücken aufgetaucht, die die Software verwundbar machen und Apple wird sie nicht mehr schließen. Daher empfiehlt die Sicherheitsfirma TrendMicro Quicktime zügig zu deinstallieren.

The post Quicktime für Windows ist nicht mehr sicher appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Weiterhin zu wenig Geräte verfügbar

iphone-se-500Apple hat in Europa weiterhin Probleme, das iPhone SE in ausreichender Stückzahl zu liefern. Im Apple Onlinestore wird die Lieferzeit momentan für alle Modellvarianten mit 2 bis 3 Wochen angegeben und die Apple-Ladengeschäfte können nur vereinzelt die Wünsche der Kunden erfüllen. Das iPhone SE ist seit dem 31. März in Deutschland erhältlich, vorbestellen konnte man […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMyfone D-Back 3.7.3 - $69.95



iMyfone D-Back is a professional iPhone data recovery for iPhone users who eagerly need their lost important data back. With iMyfone D-Back you can retrieve your lost data in four modes:

    ?
  • Smart Recovery
  • ?
  • Direct Recovery from iDevices
  • ?
  • Recovery from iCloud backup
  • ?
  • Recovery from iTunes backup
  • ?
Features
?
    ?
  • Intelligently analyse according lost data scenario to select how to recover your lost data in the easiest way
  • ?
  • Preview lost data after scan
  • ?
  • More files types are supported
  • ?

iMyfone D-Back rescues you from below situations:

?
    ?
  • iPhone lost or damaged
  • ?
  • Important data lost by Virus attack
  • ?
  • Failed iOS upgrading or jailbreaking
  • ?
  • iPhone locked by forgotten code
  • Accidentally deleted important data
  • Factory reset
  • ?


Version 3.7.3:
  • Support recovery of KiK history
  • Addition of multiple languages, providing options for French, Portuguese, German, Italian, Spanish, Dutch, Japanese, English, and Chinese


  • OS X 10.7 or later
  • iPhone 6s/6s plus/6/6 plus/5/5s/5c/4s/4; iPad Pro/Mini3/Mini2/Mini/4/2/Air 2/Air/with Retina display; iPod touch 5/4 -- running iOS 7.0 or later
  • iTunes


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMyfone Umate 2.9.0 - $29.95



iMyFone Umate is a useful iPhone Cleaner to make more storage space for iPhone users whose iDevice are running out of space. With iMyfone Umate you can free up iPhone space with three simple steps.

iMyfone Umate rescues you from below situations:

?
    ?
  • Need more space for more apps or photos
  • ?
  • Upgrading to newest iOS with limited storage space
  • ?
  • iPhone runs slower or gets stuck easily after long time using
  • ?
  • Other storage need
  • ?
Features
    ?
  • Smart scan your iPhone to find junk files, temporary files, large files and clean your iPhone
  • Lossless photo compression
  • ?
  • Automatically back up to guarantee your photos and storage files 100% safe
  • ?
  • Preview your iPhone storage using state
  • ?
  • Manage and uninstall unneeded apps
  • ?


Version 2.9.0:

Note: Currently available for $19.95

  • Added localizations, providing options for French, Portuguese, German, Italian, Spanish, Dutch, Japanese, English, and Chinese


  • OS X 10.7-10.10
  • iOS device: Running iOS 7.0 or later
  • iTunes 11.2 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebot des Tages: Crucial BX200 480GB für nur 96,90 € inkl. Versand

Falls ihr noch keine SSD in eurem Rechner habt, wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt, um zuzuschlagen. Für gerade einmal 96,90 € bekommt ihr die Crucial BX200 mit 480 GB. Der nächste Idealo-Preis liegt bei 114,89 €.

crucial-bx200-2-5inch-ssd

Spezifikationen

  • Schnittstelle: SATA 6.0Gb/s
  • Formfaktor: 2.5″ (7mm)
  • Lesegeschwindigkeit: 540 MB/s
  • Schreibgeschwindigkeit: 490 MB/s

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Workaround, wenn das Kopieren und Einfügen zickt

iOS 9 zickt beim Kopieren und Einfügen gerne mal rum – aber es gibt einen Workaround.

Habt Ihr auch regelmäßig Probleme damit, Inhalte zu kopieren und einzufügen? Ihr seid nicht alleine und es gibt einen kleinen Umweg, wie sich das Problem beheben lässt:

iOS 9.3 Ansicht

  • Markiert den Inhalt, der kopiert werden soll
  • Klickt auf Kopieren
  • Klickt auf den markierten Bereich
  • Klickt erneut auf Kopieren

Wollt Ihr etwas nur teilen, ist es einfacher, so vorzugehen:

  • Markiert den Inhalt, der kopiert werden soll
  • Klickt auf Freigeben
  • Wählt die entsprechende App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A.P.E.X: schwerer Plattformer neu von Appsolute Games

A.P.E.X (AppStore) heißt die Neuerscheinung der Woche aus dem Publisher-Hause Appsolute Games. Der werbefinanzierte Gratis-Download hat es bis unter die aktuellen Empfehlungen im AppStore geschafft.

A.P.E.X (AppStore) ist ein Plattformer, in dem ihr einen stetig auf und ab hüpfenden Ball durch gefährliche und minimalistisch-abstrakte Welten lotst. Dafür steuert ihr ihn einfach per Display-Berührung links und rechts in die entsprechende Richtung.
A.P.E.X iOS
Das Spiel bietet einen Story- und einen Arcade-Modus und ist in viele Zonen (die genaue Zahl ist uns leider nicht bekannt) unterteilt, die zudem wiederum noch Checkpoints bieten. Dadurch ist der Spielstand-Verlust bei einem Fehler, der unmittelbar zum Tod führt, nicht allzu groß. Und sterben wird der kleine Ball in A.P.E.X (AppStore) oft, da die Welten mit zahlreichen und abwechslungsreich gestalteten Fallen und Hindernissen wie andere Bälle, Laser, Bomben und Dornen aufwarten. Durch eingesammelte Orbs könnt ihr weitere Bälle freischalten.
A.P.E.X iOS
A.P.E.X (AppStore) ist ein durchschnittlicher Genre-Vertreter in der Kategorie anspruchsvolle Plattformer. Kann man sich als Fan dieser Art von Spielen mal anschauen, es gibt aber unserer Meinung nach auch bessere…

Der Beitrag A.P.E.X: schwerer Plattformer neu von Appsolute Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Bezahlte Suchergebnisse in Apples App-Stores?

Apple hat angeblich ein neues Team gebildet, das sich um die Verbesserung der App-Stores für OS X, iOS und tvOS kümmert. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Industrie will Klinkenstecker durch USB-C ersetzen

Immer wieder tauchen Berichte zur kommenden iPhone-Generation auf, wonach der Klinkenstecker von Apple gestrichen werden könnte. Der Analogstecker ist für ein digitales Gerät offenbar nicht mehr Zeitgemäß, wie jetzt auch Hersteller im USB-IF (Implementers Forum) deutlich machen. Statt Bluetooth und Lightning wie beim iPhone soll aber stattdessen USB-C der Standard-Anschluss für Audio-Zubehör we...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone- und iPad-App PDF Forms kurze Zeit kostenlos

PDF Forms

Die App ist auf die Handhabung von PDF-Dokumenten ausgelegt, auch das Ausfüllen von Formularen sowie Unterschreiben ist möglich. Das 9-Euro-Programm lässt sich am heutigen Freitag gratis herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfahrungsbericht: iMac über USB 3.0 von externer SSD starten

el-capitan-ssd-installLässt sich eine externe SSD über USB 3.0 am Mac als Startlaufwerk nutzen? ifun-Leser Max hat uns einen umfassenden Erfahrungsbericht zu diesem Thema geschickt: Die Vorgeschichte: Ich besitze einen iMac 21,5“ Late 2012, also das erste Modell mit dem dünnen Bildschirmrand. Zum Zeitpunkt der Bestellung hatte ich noch nie mit SSDs gearbeitet und auch unter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLED-Displays für das iPhone 7s von Apples Erzfeind Samsung?

Bereits seit Monaten gibt es Gerüchte, dass Apple beim iPhone 7s ein OLED-Display verbauen möchte. Nun scheint das Unternehmen aus Cupertino auch einen Hersteller für diese Display-Module gefunden zu haben. Der ewige Konkurrent Samsung soll von Apple den Auftrag erhalten haben rund 100 Millionen OLED-Display-Einheiten herzustellen. Allerdings kommen die Einheiten nur in einer bestimmten Größe und sind somit nur für ein iPhone-Modell geeignet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neue Renderings zeigen Rezeption, Cafés und mehr

Während Apple bei Produktneuheiten meist ein großes daraus Geheimnis macht, gibt man sich beim neuen Campus 2 umso offener. In den letzten Jahren haben wir bereits zahlreiche Renderings zu Gesicht bekommen und zudem hat Apple ausgewählten Medienvertretern den Zutritt zur Baustelle ermöglicht.

campus2_render_2

Neue Renderings zum Campus 2

Während der Bauphase haben wir schon zahlreiche Fotos, Renderings und Drohnenvideos zum Apple Campus 2 zu Gesicht bekommen. Die meisten Details rund um das Projekt sind bekannt und nun melden sich die Kollegen von Silicon Valley Business Journal mit neuen Infos zu Wort. Apple legt großen Wert auf Design und das setzt sich auch beim Campus 2 fort. Je weiter wir uns auf die Fertigstellung zubewegen, desto deutlich wird klar, wie die Campuserweiterung aussehen wird.

campus2_render_3

Für verschiedene Gebäude beantragt Apple derzeit die Genehmigung und in diesem Zusammenhang werden entsprechende Renderings publik. So zeigen diese verschiedene Outdoor-Cafés, die Rezeption, um Besucher zu begrüßen und mehr.

One interesting tidbit is that the city staff report recommends a couple of changes: First, Cupertino planners asked Apple to relocate the site fence to provide a better „view corridor“ to the main circular building from the Tantau Avenue reception structure. Also, staff recommends that the site fencing „shall be located such that landscaping, rather than the fence itself, would be the prominent visual feature.“

Bei ein paar Punkten hatte die Stadt Cupertino übrigens Verbesserungsvorschläge. So empfiehlt die Stadt die Verlegung des seitlichen Zauns, damit Passanten einen besseren Blick von der Tantau Avenue auf das Hauptgebäude erhalten. Noch werden ein paar Monate vergehen, bis die Baumaßnahme abgeschlossen ist. Zuletzt hieß es, dass Anfang 2017 der Campus 2 eröffnet wird.

campus2_render_1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spion-Kugelschreiber mit Kamera

Gadget-Tipp: Spion-Kugelschreiber mit Kamera ab 4.20 € inkl. Versand (aus China)

Die kleinen Dinger haben zum Teil eine sehr gute Auflösung.

Der Preis spricht für sich.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

So geht Politik, so geht Demokratie, sprach die Mutti

LogEngine Image

Ja, diese Entscheidung macht sie noch unbeliebter und ja, auf Twitter wissen es alle – wie immer – besser. Und auch wenn ich – wie fast immer – sonst mit zu diesen gegen Alles wetternden Twitterern gehöre, so bin ich doch dieses Mal auf Muttis Seite.

Erstens ist es eine für sie typische Entscheidung und zweitens kann man ihr ja nun eine Menge vorwerfen – aber nicht, dass sie keine gute Politikerin sei; sie beherrscht das Spiel um Längen besser, als die allermeisten sie umgebenden Marionetten.

Aber vor allem ist es die einzige richtige Reaktion darauf.

Sie kann doch nicht allen Ernstes das tun, was wir Tyrannen vom Typ Erdogan vorwerfen; die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und dann, wenn es uns in den Sinn passt, von ihr das Selbe erwarten.

Die Rechtslage, bescheuert, wie sie nun einmal daherkommt, ist momentan so bei uns und dann hat der Rechtsstaat sich da drum zu kümmern und das zu klären, nicht die Politik.

Da hat Mutti mal wieder drei Schritte weiter gedacht und nicht nur für sich Alles richtig gemacht. Und gleichzeitig, auch wenn das neben den Besserwissern auf Twitter und Facebook er selber wahrscheinlich hinter seinen Betonpfeilern gar nicht mitbekommen kann, hat sie eine gar nicht mal so undeutliche Botschaft an den Bosporus gesendet.

Daneben hat sie ja auch zusätzlich eine an die sich dann damit rumschlagenden Gerichte und Richter verpackt.

Man muss es nicht mögen und es ist ganz klar nichts für mich – aber in der Politik geht es eben doch nicht darum, nur die populären Dinge, die einem kurzfristige gefühlte Erfolge und Schlagzeilen bringen, zu tun.

Das ist der Grund, warum Mutti in der Waschmaschine Wurzeln schlägt und ein Seehofer über das Bierzelt nie hinauskommen wird.

Die Realität findet eben nicht nur auf Twitter und Facebook statt. Oder habt ihr vergessen, was passiert, wenn selbst Mutti mal was macht, was gefühlt und menschlich richtig ist?

Genau, auch sie wird von der Realität eingeholt. Und in der muss man sich neben beschissenen Gedichten auch mit Tyrannen und Gesetzen und Dingen aus der Zukunft auseinander setzen.

Auch die Politik ist kein Ponyhof.

Und noch – zum Glück – sind zumindest solche Verfahren bei uns eben keine Farcen, wie sie in der Türkei gang und gäbe sind. Wer A sagt, muss auch B aushalten können.

Wer Satire will, muss – zumindest bei uns – auch die dazugehörigen Gerichte akzeptieren.

Das ist nämlich genau der Punkt, der bei uns in dieser festgefahrenen Bequemlichkeit so gerne übersehen wird, dieses “Das wird man doch noch mal sagen dürfen” ist nicht vom Himmel gefallen. Dieses Recht (merkt ihr was?) ist erarbeitet und erkämpft worden.

Vor Gericht. Und in Zeiten, in denen wir wir von immer mehr Ländern umgeben werden, die diese Rechte von jetzt auf gleich abschaffen, ist es um so wichtiger, dass sie vor einem Gericht im Offenen verhandelt werden und eben nicht opertun den Tyrannen oder dem Mob zum Fraß vorgeworfen werden.

Das ist das zweite Mal in kurzer Zeit, dass ich vor unserer Kanzlerin fast schon so etwas, wie den nicht vorhanden Hut, ziehe.

Denn so geht Politik, so geht Demokratie.

Und dank dieser ‘Demokratie’ kann ich jetzt wieder zurück auf meinen Ponyhof und wie gewohnt Alles sagen und an Allem und Jedem rummeckern; auch an Mutti …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Recycling: Gold im Wert von 40 Millionen

Aus Apples aktuellem Umweltschutzbericht geht hervor , dass Apple im vergangenen Jahr rund 28.000 Tonnen Stahl, Aluminium, Glas und andere Materialien im Rahmen des Recyclingprozesses zurückgewinnen konnte. Bei der Herstellung neuer Produkte lassen sich die Stoffe dann wieder verwenden. Interessant dabei ist, dass auch rund eine Tonne Gold anfiel. Dem aktuellen Goldpreis zufolge entspricht dies...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Abandoned: Survival-Abenteuer ist zwei Wochen nach Start für kleine 99 Cent zu haben

Das ging wirklich schnell – gerade einmal zwei Wochen nach der Veröffentlichung im deutschen App Store lässt sich das Abenteuer-Game The Abandoned für 99 Cent herunterladen.

The Abandoned 1

Aufgrund der Tatsache, dass der Originalpreis beim Release von The Abandoned (App Store-Link) im App Store lediglich 1,99 Euro betrug, müssen sich Käufer der ersten Stunde nicht besonders grämen. Nichts desto trotz gibt es das Spiel jetzt mit 50 Prozent Rabatt für kleine 99 Cent. The Abandoned ist 246 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer zur Installation und kann in deutscher Sprache absolviert werden.

Auch wir haben The Abandoned kurz nach der Veröffentlichung im deutschen App Store genauer unter die Lupe genommen und fühlten uns sofort an das sehr erfolgreiche Radiation Island erinnert. Auch in The Abandoned wandert man mittels zwei virtueller Analog-Sticks durch weite, mysteriöse Landschaften, sammelt Nahrungsmittel ein, versucht, den eigenen Rucksack nicht mit allzu viel Übergewicht auszustatten, baut Waffen und Werkzeuge und hofft, während der nächtlichen Phasen ein Lagerfeuer entzünden und etwas entspannen zu können.

Spielzeit von etwa zehn Stunden in The Abandoned

Entspannung ist wichtig, denn das als „Die Zone“ bezeichnete Gebiet, in dem man sich nach einem Hubschrauber-Absturz als einziger Überlebender ganz allein auf sich gestellt bewegt, ist dabei nicht nur mit merkwürdigen Kreaturen wie Zombies und anderen Monstern gespickt, sondern hält auch geheimnisvolle Anomalien und Artefakte bereit, die sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf den Protagonisten haben können.

Die Macher des Spiels sprechen vom mit Checkpoints versehenen Story-Modus von einer Spielzeit von mehr als zehn Stunden und betonen die Herausforderung von The Abandoned mit den Worten, „Der Protagonist kann schlicht verhungern oder verrückt werden, wenn der Spieler es nicht schafft, die vorhandenen Ressourcen auszubeuten und den eigenen Charakter zu verbessern.“

Beachten sollte man aber, dass seitens der Entwickler nicht auf In-App-Käufe verzichtet worden ist, die dem Gamer das Leben im Spiel durch den Einsatz barer Münze etwas leichter gestalten – selbstverständlich lässt sich The Abandoned aber auch ohne Zukäufe absolvieren.

Der Artikel The Abandoned: Survival-Abenteuer ist zwei Wochen nach Start für kleine 99 Cent zu haben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Total Video Converter Pro 3.9.10 - $29.99



Total Video Converter Pro is a full-featured converter, video editor and DVD burner that supports almost all video and audio formats. It can convert videos for Apple TV, iPad, iPhone, iPod, Xbox 360, PlayStation 3, PSP, mobile phone: Blackberry, Nokia, Samsung, and many others!

Total Video Converter Pro = Mac Video Converter + iPad Video Converter Mac + Mac Video Editor + Mac Audio Converter + HD Converter Mac + Mac DVD Burner + DV Auto Importer + Video Combiner + GIF Exporter + Audio Extractor + Movie editor + Video Multiplex



Version 3.9.10
  • Improve the conversion speed
  • More intutive interface
  • Fixed other bugs


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.4.16

Bücher

WP-Appbox: Bruno by ablemagic (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Scrub Mobile (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: QuickBlue (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kalculator (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: The Uisge Beatha (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Instaflash (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Rotate Video 360° - Any Angle (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: 15Seconds Photo Movie (Kostenlos*, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: BMRate - Cálculo de Metabolismo Basal e Necessidade Calórica Diária (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Timerly - Interval Timer for HIIT, Workouts, Tabata, and more! (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Wishboard (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 04 15 um 12 19 16

Produktivität

WP-Appbox: AirFile - Cloud Manager for Dropbox and OneDrive (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Read To Me - Text to Speech (TTS) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chrono Plus – Time Tracker & Timesheet with Billing, Invoicing, and Reporting (1,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: 2048 All 3 in 1 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dungeon Rutsche (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lord of Trap (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Heavy Blade (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TateRo (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Fruity Pairs (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Nightlight Evening Story (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Humdingers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????????????????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fury Of Sniper 2 - Kill To All Enemies (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Drone Wars Online (0,99 €, App Store) →

Sport

WP-Appbox: iRide Live (Kostenlos, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: iShindo - Seismic Intensity (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: CalculateRetro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Visual Studio Code 1.0 erschienen

Visual Studio Code 1.0Seit gestern steht mit Visual Studio Code 1.0 die finale Version des schicken, schlanken Editors aus dem Hause Microsoft der breiten Öffentlichkeit zum Download zur Verfügung. Der Editor ist kostenlos, Open Source und läuft unter Windows (7, 8, 10), Mac OS X (10.10/10.11) und Linux (Cent OS, Debian, Fedora, Red Hat, Ubuntu) gleichermaßen.

Keyfeatures:
100+ unterstützte Sprachen
Syntaxhighlighting und Autovervollständigung
integrierter GIT-Support
erweiterbar durch 1000+ Extensions

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende einer Ära: QuickTime für Windows eingestellt

Per sofort hat Apple den Support für QuickTime eingestellt. Das letzte Update erfuhr die Software im Januar. Für Window 8 und Windows 10 hat Apple den Player nie angeboten. Nutzer älterer Windows-Systeme sollten die Software wenn möglich baldmöglichst deinstallieren, denn für die Windows-Version von QuickTime sind zwei kritische Sicherheitslücken bekannt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

Um 50 Prozent und mehr sind aktuell die Preise von Produktiv-Apps wie Duplikate und Total Video Converter Pro für den Mac, sowie Akku Power-X und Textilus Pro für iOS reduziert. Bekannte Vertreter wie PDF Forms und der Remote File Manager sind gar kostenfrei zu haben. Gleichzeitig präsentieren sich auch zahlreiche Spiele deutlich vergünstigt: von Rayman Origins für den Mac bis hin zu Geometry W...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gar nicht cool! Riesenärger um Kickstarter-Kühltruhe

Vor knapp zwei Jahren sorgte eine Kühltruhe bei Kickstarter für einen neuen Rekord.


Die Entwickler von „The Coolest Cooler“ sackten rund 11,4 Millionen Euro für ihre Truhe ein, die mit Lautsprecher, Mixer und vielen weiteren Gags wie der feuchte Traum für jedes Barbecue klang.

The Coolest Cooler

Mittlerweile hat sich die Angelegenheit aber in eine ziemlich uncoole Richtung entwickelt. Die Truhe gibt es zwar wirklich, aber der Hersteller scheint es mit der Seriosität nicht allzu genau zu nehmen. Nach monatelangen Lieferverzögerungen tauchte der coole Cooler plötzlich auf Amazon auf – während die Backer, die auf Kickstarter bereits vorab bezahlt hatten, weiterhin warten mussten.

Zwei Drittel der Unterstützer haben bis heute keine Kühltruhe. Und nun will der Hersteller weitere gut 85 Euro von ihnen, damit sie ihr Gadget bekommen – angeblich für „beschleunigten Versand.“ Offenbar ist der Firma das Geld ausgegangen, und sie sucht derzeit Investoren für weitere 13,2 Millionen Euro – von denen ein Drittel nur dafür notwendig wäre, die Kühltruhen zu produzieren, die auf Kickstarter längst bezahlt wurden.

Morddrohungen gegen den Firmenchef

The Verge erzählt die ganze uncoole Geschichte, und spricht vom „größten Desaster auf Kickstarter“. Gegen Firmenchef Ryan Grepper liegen mittlerweile sogar schon Morddrohungen vor.

Wie sind Eure Kickstarter-Erfahrungen?

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Kickstarter oder Indiegogo gemacht? iTopnews-Autor Jörg hat zweimal bezahlt, bei der Smartwatch Pebble und beim Smartbutton Flic – und musste sich zweimal über monatelange Lieferverzögerungen ärgern. Die Pebble kam am Ende gar nicht, aber wenigstens gab’s das Geld zurück. Fazit seither: Nie mehr Kickstarter oder Indiegogo! Schreibt uns, was Ihr erlebt habt, wir sind gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisdem DuplicateFinder 3.1.0 - $29.99



Cisdem DuplicateFinder offers a accurate way to find and delete all duplicate files. With this tool you can scan both computer drives and folders located on external devices, as well as Apple applications like iPhoto, iTunes, and Mail. Providing smart scanning algorithms, the program can find and remove duplicate files in batches, save hard drive space, and speed up your Mac to the most!

Powerful Scanning Engine
  • Regardless of file names, it can quickly find the true duplicate files with Precise detection of duplicates via MD5 value check-sum algorithm
  • Easily remove duplicates from Apps including iTunes, Photos and Mail
  • Fully support to scan and find duplicate files from Internal Mac hard drives and External storage
  • When scanning you can stop at any time and DuplciateFinder will show the instant result
  • Blacklist certain folders to ensure they are never scanned
Multiple Filter and Removal
  • Clearly show duplicate files in both pie chart and tab view
  • specify the filter depending on the duplicate size
  • Support One-click auto selection/deselection of all duplicates at ease
  • Support setting sorts for duplicate files by size, file, name or file count
  • Support full screen so you can locate and preview duplicate files in ease


Version 3.1.0:

Note: Currently available for $23.99

  • Optimize the performance of duplicate photos search.


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tag der Erde: Apple und WWF starten gemeinsame Kampagne

Anlässlich des Earth Day (Tag der Erde) am 22. April haben Apple und die Naturschutzorganisation WWF eine gemeinsame Aktion im iOS-App-Store gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iPhones halten im Schnitt drei, Macs vier Jahre

Apple hat eine neue Seite zum Umweltschutz freigeschaltet, die die wichtigsten Fragen zum Recycling-Programm des Konzerns klärt. Während die meisten Fakten auf der Seite eher weniger interessant sind, stößt vor allem ein Satz ins Auge:

Gebrauchsjahre basieren auf dem ersten Besitzer und werden auf vier Jahre für MacOS und tvOS Geräte und drei Jahre für iOS und watchOS Geräte geschätzt.

(Ja, Apple hat sich verschrieben – noch heißt es OS X nicht MacOS)

Interessant ist vor allem der Inhalt des Satzes: Apple geht aus Erfahrung davon aus, dass Käufer eines Mac oder eines Apple TV das Gerät im Schnitt vier Jahre lang nutzen, bevor sie es weitergeben. iPhones, iPads und die Apple Watch werden den Schätzungen nach nur drei Jahre genutzt.

Bildschirmfoto 2016-04-15 um 13.00.45

Drei Jahre also bleibt ein iOS-Gerät im Besitz eines Nutzers. Dann verkauft er es entweder weiter oder legt es in die Schublade, lässt es verstauben. Interessant ist, dass Apple auch bei der Apple Watch von einer derart langen Gebrauchsdauer ausgeht.

36 Millionen Kilogramm recycelt

Trotzdem scheint Apples Recycling-Programm hervorragend zu laufen. Dem neusten Umweltbericht (PDF-Datei) des Konzerns zufolge hat Apple allein im vergangenen Jahr 36 Millionen Kilogramm Material recycelt. Darin war Gold im Wert von 40 Millionen Dollar enthalten und Kupfer im Wert von 6 Millionen Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schön geklont: iOS-Spiele „Toby: The Scret Mine“ und „Evo Explores“

toby-headerDie Entwickler der folgenden beiden Apps machen keine Hehl draus, dass sie die Idee für ihre Spiele nicht gänzlich alleine hatten, sondern sind von erfolgreichen Apps inspirieren ließen. Evo Explores erinnert an Monument Valley und Toby: The Secret Mine nennt Limbo und Badland als geistige Verwandtschaft. Schön umgesetzt sind uns die Titel aber eine kurze […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoCamera 3 – Manuelle Foto Kamera & Editor für Sony PlayMemories Mobile Kameras

GoCamera ermöglicht es dir, fantastische Aufnahmen mit deiner Sony PlayMemories Mobile oder iPhone Kamera zu machen. Nutze GoCamera um manuelle Belichtungs-Einstellungen vorzunehmen, deine Bilder mit cleveren Tools nachzubearbeiten und um deine schönsten Momente mit Freunden zu teilen.

Bekannt von mobiFlip.de

Die iPhone Kamera ermöglicht es dir bereits, tolle Aufnahmen mit deinem iPhone zu machen. Um professionell aussehende Fotos zu schießen, reichen die vorhandenen Möglichkeiten allerdings oftmals nicht aus: Um schnelle Bewegungen, Bewegungsunschärfe oder Schärfentiefe zu erreichen, musst du in der Lage sein die Belichtungs-Einstellungen deiner zu verändern. Genau das ermöglicht dir GoCamera 3. (Für dich sind Begriffe wie „Schärfentiefe“ oder „Bewegungsschärfe“ Kauderwelsch? Schau dir unsere App Photo Guru an, um ein Verständnis für die wichtigsten Fotografie Begriffe zu erhalten.)

Nutzer von Sony’s PlayMemories Mobile App können sich über zahlreiche neue Funktionen freuen. Neben dem reinen Aufnehmen der Fotos ist es nun auch endlich möglich, Bilder direkt in GoCamera 3 mit cleveren Tools nachzubearbeiten und mit Freunden zu teilen.

Top Funktionen:
○ Bediene Sony PlayMemories Kameras Mobile
○ Nutze unterschiedliche Belichtungsmodi wie Automatik, Blendenpriorität oder Verschlusspriotität
○ Kontrolliere Belichtungs-Einstellungen (ISO, Blendenöffnung, Belichtungszeit) und Fokus
○ Passe Weißabgleich-Einstellungen an
○ Verwende clevere Bildbearbeitungs-Tools (Zuschneiden, Filter Effekte, Unschärfe, etc.)
○ Teile deine schönsten Momente mit deinen Freunden via WhatsApp, Facebook, Twitter und mehr

WP-Appbox: GoCamera 3 - Manuelle Foto Kamera & Editor für Sony PlayMemories Mobile Kameras (3,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store meets Google: Bessere Platzierung in App Suche gegen Bares?

App Store meets Google: Bessere Platzierung in App Suche gegen Bares? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Einem Bloomberg-Bericht zufolge werkelt bei Apple ein geheimes Team an neuen Suchkonzepten für den App Store. Um genauer zu sein, soll es sich um eine Art Bezahlmodell handeln, mit dem...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag App Store meets Google: Bessere Platzierung in App Suche gegen Bares? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Forms: Praktische App zur Sachbearbeitung von PDF-Formularen ist derzeit gratis

In jedem Produktivitäts-Ordner auf iPhone oder iPad sollte eine PDF-App nicht fehlen. Heute gibt es die nützliche Anwendung PDF Forms kostenlos im App Store.

PDF Forms

PDF Forms (App Store-Link) steht schon seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit. Die Universal-App war sonst regelmäßig zu Preisen zwischen 1,99 Euro und 8,99 Euro zu haben und lässt sich aktuell gratis herunterladen. Die etwa 55 MB große Anwendung benötigt zur Installation iOS 8.0 oder neuer und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Entwickler von Darsoft, die PDF Forms in den App Store gebracht haben, beschreiben ihre Applikation wie folgt. „Adobe PDF-Formulare und Dokumente ausfüllen, unterschreiben und kommentieren: PDF Forms ist eine leistungsstarke App zur Sachbearbeitung und für jeden geeignet, der mit PDF-Formularen und Rechtsdokumenten arbeitet. […] Darüber hinaus bietet die App eine Auswahl an praktischen Sharing-Funktionen wie z.B. E-Mail, Google Drive oder Dropbox und macht es Ihnen möglich, Dokumente via AirPrint zu drucken.“

Aufteilen von PDFs mit PDF Forms möglich

Mit PDF Forms können Dokumente und Formulare aus vielen Dritt-Apps, die über die Funktion „Öffnen in…“ verfügen, sowie aus iTunes, Dropbox oder Google Drive, importiert und bearbeitet werden. Verträge und Mitteilungen lassen sich unterschreiben und weiterleiten, ebenso wie Text- oder Bildelemente in einem Dokument markieren oder kommentieren. Ebenfalls praktisch: PDF-Dokumente können mit der App in separate Dateien aufgeteilt werden und Seiten lassen sich neu anordnen.

Wie lange das kostenlose Angebot seitens der Entwickler von PDF Forms noch gilt, können auch wir leider nicht sagen. Wer jedoch ernsthaftes Interesse an der Anwendung hat, ist wie immer gut beraten, den Download möglichst schnell zu tätigen, bevor sich der Preis der App wieder ändert.

Der Artikel PDF Forms: Praktische App zur Sachbearbeitung von PDF-Formularen ist derzeit gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Star Wars: Das Erwachen der Macht“ jetzt bei iTunes & Amazon

Ab sofort könnt Ihr den neuesten Teil der Kultreihe „Star Wars“ digital und bei Amazon kaufen.

Star Wars: Das Erwachen der Macht lässt sich seit heute bei Amazon vorbestellen und wird dann am 28. April ausgeliefert. Bei iTunes könnt Ihr den Kultfilm jetzt schon laden und ansehen. Somit stehen alle sieben bislang erschienenen Teile für TV, iPhone, iPad, iPod und Mac bereit.

Star Wars Das Erwachen der Macht

Neuer Star-Wars-Film als DVD oder Blu-Ray:

Die ganzen Stars-Filme als Kollektion:

Hier geht es zur iTunes-HD- und SD-Version:

Star Wars: Das Erwachen der Macht
Keine Bewertungen
13,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store Suchergebnisse: Apple arbeitet an großen Verbesserungen

Im App Store tummeln sich über 1,5 Millionen Apps und warten auf ihren Download. Wenn man sich nicht bereits einen Namen gemacht hat, über ein riesiges Werbebudget verfügt oder von Apple prominent beworben wird, hat man es als Entwickler schwer, gefunden zu werden. Die Anzahl der verfügbaren Apps ist immens und ein Weg zur App führt über die Suchfunktion des App Stores. Diese ist allerdings verbesserungswürdig. Tippfehler bei der Eingabe des Suchbegriffs führen oftmals nicht zum gewünschten Ergebnis und da muss Apple nachbessern und die Suche intelligenter gestalten.

viele_apps

Apple arbeitet an Verbesserungen der App Store Suche

Wie die Kollegen von Bloomberg berichten, arbeitet Apple hinter den Kulissen an großen Veränderungen für die App Store Suche. Es heißt, dass Apple ein „geheimes Team“ ins Leben gerufen hat, um Verbesserungen für die Suche zu entwickeln. Das Team soll aus 100 Mitarbeitern bestehen, darunter Apple Vice President und ehemaliger iAd-Chef Todd Teresi. Aber auch viele andere iAd-Mitarbeiter sollen zu dem Team gehören.

Neben Verbesserungen am Suchalgorithmus scheint Apple auch die Möglichkeit zu erwägen, bezahlte Suchergebnisse zu integrieren.

Among the ideas being pursued, Apple is considering paid search, a Google-like model in which companies would pay to have their app shown at the top of search results based on what a customer is seeking. For instance, a game developer could pay to have its program shown when somebody looks for “football game,” “word puzzle” or “blackjack.”

So könnte ein App-Entwickler dafür zahlen, um bei einem bestimmten Suchbegriff in den Suchergebnissen aufgeführt zu werden.

Dies ist jedoch nicht die einzige Veränderung, die Apple für den App Store plant. Darüberhinaus möchte Apple auch die Navigation im App Store verbessern. Es wird allerdings noch ein wenig dauern, bis die Veränderungen umgesetzt werden. Das Team ist noch recht „jung“ und es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis die Ideen umgesetzt werden.

Der App Store ist zu einem riesigen Business für Apple geworden. Über 100 Milliarden Apps wurden seitdem heruntergeladen. Rekordzahlen konnte Apple rund um Weihnachten verbuchen. Seit letztem Jahr ist Apples Marketing-Chef Phil Schiller für den App Store verantwortlich und dieser versucht augenscheinlich, das Software-Kaufhaus attraktiver zu gestalten. Erste Anpassungen wurden bereits vorgenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 2016er-MacBook platt wie eine Flunder dank neuer Scharniere?

Die nächste Version des MacBooks mit 12 Zoll-Retina-Display soll offenbar noch dünner werden. Zur Umsetzung dieses Ziels muss Apple aber offenbar neue Scharniere für das MacBook entwickeln. Denn einer weiteren Verkleinerung des MacBooks mit 12 Zoll-Retina-Display stehen wohl nur noch Scharniere im Weg. Gleichzeitig scheint nun auch endlich ein grober Veröffentlichungszeitraum für das nächste MacBook bekannt zu sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2: Bilder zeigen Eingangsbereich und Imbiss

Der neue Campus 2 in Cupertino, dessen offizieller Name noch immer aussteht, wird auch über einen prachtvolle Eingangsbereich für Besucher verfügen. Dies legen neue Zeichnungen nahe.

Damit ist aber nicht die Eingangshalle im raumschiffähnlichen-Hauptgebäude gemeint. Besucher werden stattdessen bereits am Zugang zum Gelände von einer Rezeptions begrüßt. Die neuen Bilder des verantwortlichen Architekten-Büros Foster + Partners zeigen ein gläsernes Haus, umrahmt von zahlreichen Bäumen.

campuspic

Zum zweiten zu sehen ist ein kleines Café, ebenfalls außerhalb des großen Hauptgebäudes angesiedelt. Hier können sowohl Mitarbeiter als auch Besucher essen.

campuspic2

Was auffällt ist die Menge an Bäumen, die das Konzept vorsieht. Allein 6000 sollen auf dem Campus gepflanzt werden. Zudem wird es große Parkanlagen geben, mit Fahrradwegen und Spazierpfaden.

Um die ganze Landschaft auch pflegen zu können, gibt es ein dediziertes Gebäude für die Gärtner. Dort können sie ihre Utensilien aufbewahren.

campuspic3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#FearTWD: Fear the Walking Dead Staffel 2 verfügbar

#FearTWD: Fear the Walking Dead Staffel 2 verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Serienfans werden es in den vergangenen Tagen bereits mitbekommen haben, dass das Walking Dead-Prequel Fear the Walking Dead von Amazon mit einer zweiten Staffel zurückgekehrt ist. Nachdem das Staffelfinale des...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag #FearTWD: Fear the Walking Dead Staffel 2 verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Sicherheits-Debatte wirft ihre Schatten auf Apple Car-Release

iOS-Sicherheits-Debatte wirft ihre Schatten auf Apple Car-Release auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Apple aktuell so präsent in den Medien ist, liegt sowohl an der andauernden Encryption-Debatte als auch an den damit verbundenen iPhone-Hacks. Im Vordergrund stehen hier sicherlich das FBI und...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag iOS-Sicherheits-Debatte wirft ihre Schatten auf Apple Car-Release erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Neue ultradünne Apple-Notebooks in der zweiten Jahreshälfte 2016

Seit Monaten kursieren Berichte zu neuen Apple-Notebooks durch die Gerüchteküche. Nachdem Apple vor einem Jahr das ultrakompakte MacBook mit 12"-Display auf den Markt brachte, sollen auch Geräte mit 13"- und 15"-Display in vergleichbarer Bauweise erscheinen. Apple wolle weiterhin an der Überzeugung festhalten, immer noch dünnere und noch leichtere Notebooks zu entwickeln. Einem neuen Bericht zu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: SSD-Laufwerk mit 480 GB Kapazität für unter 100 Euro

Der Online-Händler Amazon bietet am heutigen Freitag ein SSD-Laufwerk des Herstellers Crucial mit 480 GB Speicherkapazität (Partnerlink) für 96,90 statt 139,99 Euro an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisdem ContactsMate 3.1.0 - $9.99 (50% off)



Cisdem ContactsMate (was ContactManager) is a great contacts manager. It allows you to backup everything in Contacts; edit the Contacts fields; find, analyze, report, and fix dozens of problems with OS X Contacts; and export your address book to CSV, vCard, TXT, DocX, HTML, Excel, Numbers, and Pages formats for easy Contacts backup or sync. The release of version 3 adds new functionalities: make a group for contacts, batch-fix similar problematic contacts, and manually set suffix or prefix.

New Features
  • Make groups for contacts - You can make groups respectively for your family, friends, colleagues, clients or work contacts, etc. The options are endless, making it much more efficient and easier to find the targeted one(s).
  • Batch fix all similar problematic contacts - After the problematic contacts are found out and sorted, you can perform bulk modifications on the similar questionable Contacts or neglect these problems as you will.
  • Manually set suffix and prefix - You can add or delete available suffixes and prefixes themselves to improve the accuracy of problems scanning. Besides this, suffixes and prefixes can be added in their own languages, which is very handy for users from non-English speaking countries.


Version 3.1.0:
  • Improve some working performances, especially the searching performance for over 10,000 contacts


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Umwelt-Report von Apple, viele Aktionen zum Earth Day

Am kommenden Freitag startet der Earth Day. Apple wird schon vorher in Sachen Umweltschutz aktiv.

Das Unternehmen manifestiert sein Anliegen, unsere Umwelt zu schützen, ab heute mit verschiedenen Aktionen und Initiativen, einer neuen Umweltschutz-Website und der Veröffentlichung des Umweltschutz-Berichts 2015.

Apple Apfel gruen Slider

Die wichtigsten Apple-Initiativen zum Earth Day

  • „Apps für unsere Erde“: Bis Sonntag, 24. April, werden diverse Apps mit neuem Content im Store angeboten. Beim Kauf der App oder einem In-App-Kauf in diesen Apps, geht der gesamte Erlös an den WWF.
  • Ab heute bis 22. April werden die Apple-Logos an den 132 weltweiten Stores in 18 Ländern grün.
  • Bis Mitte Juni werden alle Apple-Store-Mitarbeiter grüne T-Shirts tragen.

Apple Store gruen Shirt

  • Nächste Woche starten in 20 Apples Stores „Talks for Earth“ zum Thema Umwelt.
  • Auch in Berlin: Am 22. April ist Marco Vollmer vom WWF zu Gast.
  • Ab 20. April weitet Apple sein Renew-Programm aus. Kunden können künftig auch Macs zum Recycling im Apple Store abgeben, bisher ging das nur online.

Apple Store gruen 2

Die wichtigsten Zahlen aus dem Apple-Umweltbericht 2015

Zum einen wurde Apples Website zum Thema ökologische Verantwortung komplett erneuert. Zum anderen liefert der Umweltbericht 2015, heute veröffentlicht, interessante Zahlen und Informationen für 2015:

  • 93 % der genutzten Energie kam aus erneuerbaren Quellen (2014: 87 %). Apples Ziel ist es, 100 % zu erreichen.
  • In 23 Ländern verwendet Apple zur Versorgung seiner Büros und Stores bereits 100 % erneuerbare Energie, Deutschland, aber auch China und die USA gehören dazu.
  • Ein 32-Megawatt-Solarprojekt, verteilt auf über 800 Dächer, versorgt in Singapur die Apple-Standorte.
  • 170 Megawatt Solar-Energie werden in China dem Netz hinzugefügt, so kann die Energie ausgeglichen werden, die bei der Fertigung der Produkte verbraucht wird.
  • Die Apple-Rechenzentren laufen weltweit mit 100 % sauberer Energie.
  • Von 2011 bis 2015 reduzierte Apple die CO-2-Bilanz seiner Standorte dank der Nutzung von sauberer Energie um 64 %.
  • Apple hält Zulieferer in China und weltweit an, den gleichen Weg in Richtung erneuerbarer Energien zu gehen.
  • Apple arbeitet mit mehr als 160 Recyclingunternehmen auf der ganzen Welt zusammen. Seit 1994 wurden auf diese Weise über 270 Millionen Kilogramm Produkte von Deponien ferngehalten.

Apple Store gruen 3

  • Der neu entwickelte Roboter Liam ermöglicht die Rückgewinnung wertvoller Materialien im Recycling-Prozess. Er zerlegt ein defektes iPhone 6 in 11 Sekunden, sortiert dabei qualitativ hochwertige Komponenten exakt aus und führt sie in den Rohstoffkreislauf zurück.
  • Neupapier der Zulieferer für Apple-Produkt-Verpackungen muss aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern oder von kontrollierten Holzquellen stammen. Apple überprüft dies regelmäßig, 2015 entsprachen mehr als 99 % des Verpackungspapiers diesen Anforderungen.
  • Apple macht es sich zum Ziel, nachhaltig bewirtschaftete Nutzwälder zu schützen: Im Osten der USA wurden beispielsweise über 14.500 Hektar nachhaltiger Wald geschützt, man gewann über 13.000 Tonnen nachhaltiges Holz.
  • Mit dem aktuellen WWF-Projekt in China sollen bis 2020 bis zu 400.000 Hektar Wald in die nachhaltige Bewirtschaftung übergeführt werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gear S2 für das iPhone: Samsungs iOS-App ist auf der Zielgeraden

Samsung hatte bereits vor mehreren Monaten verraten, dass es die Smartwatch Gear S2 bald auch für das iPhone geben soll. Anschließend hat sich das koreanische Unternehmen zu dem Thema komplett ausgeschwiegen. Nun scheint es aber bald so weit zu sein. Denn scheinbar ist die zur Gear S2 gehörende Companion-App für iOS so gut wie fertig gestellt – sollte es sich bei der geleakten Version tatsächlich um die echte App handeln.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für unsere Erde: spielend die Umwelt schützen

Wer aktuell im AppStore vorbeischaut, sieht vor lauter Grün und Bäumen die Apps fast nicht mehr. Grund ist eine aktuelle Aktion, die Apple zusammen mit der Umweltschutzorganisation WWF für den Naturschutz gestartet hat.

Seit dem gestrigen Donnerstag und bis zu 24. April gehen 100% der Erlöse ausgewählter Apps und In-App-Kaufe direkt an den WWF, um die Arbeit der Umweltorganisation zu unterstützen. Die Entwickler der teilnehmenden Apps und Apple selbst verzichten dazu auf ihre Einnahmen aus den Verkäufen. Eigentlich alle Spiele gehen dazu mit Updates einher, die die jeweiligen Spiele oft auch neue Inhalte und Level erweitern.

Welchen Spiele an der Aktion teilnehmen und womit ihr somit spielend etwas für den Umweltschutz tun könnt, haben wir euch alphabetisch sortiert aufgelistet:

Der Beitrag Apps für unsere Erde: spielend die Umwelt schützen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Apple arbeitet an bezahlter Suche für App Store

App_Store_Logo_iOS_7-1

Viele Apps, die gerade neu veröffentlicht worden sind, gehen oft in den Massen an Apps unter und man hat trotz sehr guter Entwicklung eigentlich kaum eine Chance, seine App zu bewerben (außer über externe Dienstleister). Genau diesen Umstand hat Apple nun erkannt und arbeitet mit einem geheimen Team an der Überarbeitung des App Stores und an einer Möglichkeit Suchergebnisse bezahlt zu verändern. So könnte man in Zukunft einfach wie bei Google Adwords oder Facebook einen Werbeaccount anlegen, um seine App zu bewerben.

Dies könnte natürlich zu einem wahren Boom in der Branche führen, da es nun endlich möglich wäre, seine App auch direkt über Apple bewerben. Es ist noch unklar, ob diese Neuerung schon zur WWDC 2016 vorgestellt wird, oder ob wir noch länger darauf warten. Wir würden solch ein System aber auf jeden Fall begrüßen, da es dann wieder deutlich spannender im App Store werden würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Samsung soll Apple ab 2017 mit OLED-Displays beliefern

Unter Experten gilt es inzwischen als ausgemachte Sache, dass Apple mittelfristig beim iPhone auf OLED-Displays setzen wird. OLED bietet gegenüber der bislang in Apple-Smartphones verwendeten LCD-Technologie eine kontrastreichere Darstellung, höhere Reaktionszeiten und einen niedrigeren Energieverbrauch. Nun gehen die Spekulationen um OLED-basierte iPhones in die nächste Runde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free-Make Video Converter

Free-Make Video Converter ist eine kostenlose Version von Tipard Video Converter. Er hilft Nutzern, jegliche Videodatei einschließlich MTS, M2TS, TS, TRP, MP4, MOV, M4V, MKV, AVI, WMV, WTV für tragbare Geräte wie iPhone (iPhone 5s), iPad (iPad Air, iPad mini 2), iPod, Apple TV, Samsung, HTC, Amazon, Blackberry, Sony PSP, PS3, etc. umzuwandeln.

#Mit perfekter Ausgabequalität erledigt Tipard All Music Converter die Konvertierung zwischen populären Audio-Formaten, wie z. B. MP3, FLAC, WAV, WMA, AAC, OGG usw. Außerdem ist er auch Ihre erste Wahl, um Audio Datei aus Video Datei zu extrahieren. 

##Tipard Video Converter ist ein leistungsstarker Video-Konverter mit super schneller Umwandlungsgeschwindigkeit. Mit dem kann man fast alle Video- (HD / SD) und Audioformate.

Haupteigenschaften:
*****Video Converter
Mit dem Programm können Sie populäre Videodateien mit schneller Geschwindigkeit und Null Qualitätsverlust umwandeln, um sie auf tragbare Geräte wie z.B. iPad, iPhone, iPod, Apple TV, Galaxy S4/Note/Tab, HTC One, Windows Phone, PS4, usw. abzuspielen.

*****Video Editor
Es bietet Benutzern mehrere nützliche Bearbeitungsfunktion, wie z.B. 3D Effekte hinzufügen, Video Effekt inkl. Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton, usw. einstellen, Video-Bildfeld zuschneiden, Videolänge schneiden, und einige Videoclips in eine Datei zusammenfügen.

*****Audio Extractor & Converter
Außerdem ist dieser Converter in der Lage, Audiospur von Videos zu extrahieren und sie in populäre Audioformate zu speichern. 

***** Benutzerfreundliche Einstellungen
Spezifischere Output-Parameter wie Video Encoder, Framerate, Auflösung, Seitenverhältnis und Video-Bitrate lassen sich einstellen, um angepasste Videoqualität zu erhalten. Sie können auch Audio Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio Bitrate einstellen.

WP-Appbox: Free-Make Video Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Action mit Hase

Puzzle-Action mit Hase

"King Bunny" sorgt mit hübscher Retrografik und angenehmen Rätseln für Unterhaltung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elago R1 Intelli Case: Magnetische Schutzhülle für die Siri Remote

elago-headerApples Siri Remote ist schön schlank, will aber auch sorgsam behandelt werden. Die Glasoberfläche der Apple-TV-Fernbedienung ist empfindlich und verzeiht einen Sturz auf harten Bodenbelag mitunter nicht. Daher finden sich schon eine Reihe passender Schutzhüllen im Angebot. Das R1 Intelli Case erinnert zunächst entfernt an die bei Nintendos Wii mitgelieferten Silikonhüllen. Aus gleichem Material und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

arktis.de Prognose: Kein iPhone 7 in 2016 !

Es ist sicherlich nur die Meinung unseres Arktis Teams, aber die Hinweise verdichten sich, dass Apple dieses Jahr im Herbst kein iPhone 7 auf den Markt bringen wird. Statt dessen dürfte Apple viel mehr ein aufgebohrtes iPhone 6s, welches wahrscheinlich „iPhone 6 SE“ oder „iPhone 6s Pro“ betitelt werden wird auf den Markt bringen. Im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: What in the world are they spraying

What in the world are they spraying
Paul Wittenberger

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 8,99 €

Genre: Dokumentarfilme

Jeder von uns hat schon einmal die Kondensstreifen hinter Düsenflugzeugen gesehen. Die weißen Wolken ziehen sich quer über den Horizont, bis dieser schließlich von einem trüben Schleier überzogen ist. Spontan würden wir sagen, dass es sich hierbei nicht nur um Kondensstreifen des Düsenmotors handeln kann. Der Frage Wer tut dies und warum? ist bisher jedoch noch niemand auf den Grund gegangen. Dieser Film hat alles verändert. Es ist die Geschichte eines schnell wachsenden Industriezweiges namens Geo-Engineering. Geo-Engineering, betrieben von Wissenschaftlern, Unternehmen und Staaten, hat das Ziel, unser Weltklima zu verändern, das Wetter zu kontrollieren und die chemische Zusammensetzung des Erdbodens und des Wassers zu modifizieren, scheinbar für das Wohlergehen der Menschheit.

© 2010 Busch Media Group

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es fünf weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Für eine handvoll DollarFür ein paar Dollar mehrTranscendence2001 - Odyssee im WeltraumWeg mit der Ex
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Copy & Paste streikt manchmal

iOS 9: Copy & Paste streikt manchmal

Das Kopieren und Einfügen in iOS arbeitet derzeit nicht immer, wie es soll. Es gibt aber einen Workaround.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bezahlte Suchergebnisse: Apple will angeblich den App Store verschlimmbessern

Geht Apple bald den Google-Weg und lässt sich von den App-Entwickler für ein besseres Ranking in den Suchergebnissen des App Stores bezahlen? Eine Frage, die aufgrund jüngster Gerüchte durchaus berechtigt ist. So soll Apple die Möglichkeit laut eines Bloomberg-Berichts bereits untersuchen und sogar ein eigens dafür abgestelltes Team beschäftigen. Was ist dran an den aktuellen Spekulationen?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores mit grünem Logo – Apple Umweltbericht 2015 liegt vor

Am kommenden Freitag, 22. April, ist weltweiter „Earth Day“. Bereits gestern haben wir auf den Tag der Erde aufmerksam gemacht und euch auf eine Aktion im App Store hingewiesen, mit der Apple und der WWF Spenden für den Umweltschutz sammeln. Das Bekenntnis zum Schutz der Umwelt ist für Apple ein Kernanliegen und deshalb startet das Unternehmen bereits im Vorfeld des Earth Days verschiedene Aktionen und Initiativen um die Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren.

rosenstrasse_gruen

Apple Stores mit grünem Logo

Ab sofort und bis zum bis zum „Earth Day“ (15.-22.4.) sind die Apple-Logos an 132 Apple-Stores in 18 Ländern grün und bis Mitte Juni tragen alle Mitarbeiter in den Apple Stores grüne T-Shirts. In 20 Apple Stores weltweit wird es in der nächsten Woche “Talks for Earth” zum Thema Umwelt geben. Auch bei uns in Deutschland gibt es entsprechende Events. So wird beispielsweise Marco Vollmer vom WWF am Freitag, den 22. April, im Store am Kurfürstendamm Einblicke in die Arbeit des WWF geben

Außerdem wird das Apple Renew Programm, bei dem Kunden im Apple Store oder online alte Geräte zum Recycling bei Apple abgeben können, ab 20. April ausgeweitet. Zukünftig kann man auch Macs direkt im Store zurückgeben, was vorher nur online möglich war.

carrousel_du_louvre_gruen

Umweltbericht 2015

Apple hat seine Webseite zum Thema ökologische Verantwortung komplett erneuert (apple.com/de/environment) und den Umweltbericht (PDF-Download) für das letzte Jahr veröffentlicht (FY 2015). Wir haben für euch die wichtigsten Fakten zusammengetragen

  • 2015 kamen 93 Prozent der genutzten Energie aus erneuerbaren Quellen (zuvor 87 Prozent). Das erklärte Ziel ist es 100 Prozent zu erreichen. Bereits in 23 Ländern verwendet das Unternehmen zur Versorgung seiner Büros und Stores 100 Prozent erneuerbare Energie, darunter Deutschland, China und die USA.
  • In Singapur zum Bespiel versorgt Apple seine Standorte mit einem 32 Megawatt Solarprojekt, das auf über 800 Dächer verteilt ist. In China fügt Apple insgesamt 170 Megawatt Solarenergie dem Netz hinzu, um damit zu beginnen, die Energie auszugleichen, die bei der Fertigung der Produkte verbraucht wird.
  • Auch alle Datenzentren von Apple weltweit laufen mit 100 Prozent sauberer Energie.
  • In den letzten fünf Jahren hat Apple die CO2-Bilanz (carbon footprint) seiner Einrichtungen dank der Nutzung von sauberer Energie um 64 Prozent reduziert. Außerdem unterstützt Apple seine Zulieferer in China und überall auf der Welt dabei, den gleichen Weg in Richtung erneuerbarer Energien zu gehen.
  • Beim Recycling arbeitet Apple mit mehr als 160 Recyclingunternehmen auf der ganzen Welt zusammen. So konnte das Unternehmen seit 1994 über 270 Millionen Kilogramm Produkte von Deponien ferngehalten.
  • Zur Rückgewinnung wertvoller Materialien im Recycling-Prozess hat Apple den Roboter LIAM entwickelt. Dieser kann ein defektes iPhone 6 innerhalb von 11 Sekunden zerlegen und dabei qualitativ hochwertige Komponenten exakt sortieren und dem Rohstoffkreislauf zurückführen. Mit zwei LIAM Roboterreihen können bis zu 2,4 Millionen Telefone im Jahr zerlegt werden.
  • Das Neupapier der Zulieferer für die Produkt-Verpackungen muss aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern oder von kontrollierten Holzquellen stammen. Dies wird regelmäßig überprüft und im Geschäftsjahr 2015 entsprachen mehr als 99 Prozent des Verpackungspapiers diesen Anforderungen. Außerdem wurde mehr als 60 Prozent davon aus recycelten Holzfasern hergestellt.
  • Apple schützt nachhaltig bewirtschaftete Nutzwälder: Zusammen mit dem Conservation Fund hat das Unternehmen im Osten der USA über 14.500 Hektar nachhaltigen Wald geschützt und über 13.000 Tonnen nachhaltiges Holz gewonnen. Mit dem jüngsten Projekt, gemeinsam mit dem World Wildlife Fund in China, will Apple bis 2020 bis zu 400.000 Hektar Wald in die nachhaltige Bewirtschaftung überführen.

mitarbeiter_gruen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacOS statt OS X: Gerüchte werden wieder neu befeuert

Parallel zur Earth-Day-Aktion hat Apple eine neue Website zum Thema Umweltschutz gestartet.

Auf die Seite kommen wir gleich noch in einer News zurück, zunächst ist aber eine Auffälligkeit zu beobachten: Apple spricht auf der Seite von seinem Mac-Betriebssystem als „MacOS“ – richtig wäre eigentlich „OS X“. Damit werden erneut Gerüchte befeuert, dass Apple OS X in MacOS umbenennen könnte.

macOS OS X

Möglicherweise handelt es sich um einen Schreibfehler. Denkbar ist aber auch,  dass Apple Mac OS X zur WWDC im Juni in MacOS umbenennt. Das könnte insofern Sinn machen, falls Apple seine Betriebssysteme auf eine Linie bringe möchte: tvOS, iOS, watchOS – und MacOS?

Auffällig: Während auf der deutschen Seite MacOS zu lesen ist, wurde die englische Version der Seite bereits wieder in OS X geändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute neu im App Store: Premium-Adventure Toby sorgt für etliche Stunden Spielspaß

Wir legen uns bereits heute fest: Eine bessere Neuerscheinung als „Toby: The Secret Mine“ wird es in dieser Woche für Abenteuer-Fans nicht geben.

Toby The Secret Mine 1

Fans von Spielen wie Badland oder Limbo sollten sich dieses Abenteuer nicht entgehen lassen: „Toby: The Secret Mine“ (App Store-Link) kann seit heute für 4,99 Euro aus dem App Store geladen werden und ist ein waschechtes Premium-Spiel. Es kommt aber noch besser: Es handelt sich nicht nur um eine Universal-App für iPhone und iPad, sondern auch um ein Spiel für das Apple TV. Und auf einem großen Fernseher dürfte Toby eine richtig tolle Atmosphäre verbreiten.

Gänzlich unbekannt ist Toby nicht: Das Spiel ist bereits 2015 auf Steam erschienen, kostet dort mit 9,99 Euro aber doppelt so viel. Toby stammt von einem unabhängigen Entwickler aus Tschechien, der sich für die Portierung in den App Store bekannte Unterstützung besorgt hat: Headup Games ist unter anderem für die beliebte Reihe Bridge Constructor bekannt.

Toby bietet sieben bis acht Stunden Spielspaß

Toby The Secret Mine 2

Die Geschichte des Spiels ist schnell erklärt: „Das friedliche Leben eines kleinen Bergdorfes wird jäh durcheinander gebracht, als jemand fast all seine Bewohner entführt. Zwar versuchen ein paar Mutige ihre Freunde zu retten, doch keiner von ihnen kehrt je zurück“, heißt es in der offiziellen Beschreibung. „Also beschließt auch der kleine Toby, nicht länger nur herumzusitzen und abzuwarten, sondern sich ebenfalls auf den Weg zu machen und die Entführten zu suchen.“

Laut Angaben des Publishers bietet „Toby: The Secret Mine“ einen Umfang von sieben bis acht Stunden, wobei das immer davon abhängig ist, wie schnell man sich durch die wunderschön gestaltete Welt bewegt. Es ist sicherlich nicht ausgeschlossen, dass man das Ende auch ein oder zwei Stunden früher erreicht, dann muss man aber schon wirklich Gas geben.

Und das ist eigentlich schade, denn in Toby gibt es viel zu entdecken. Damit sind übrigens nicht nur die 26 Bewohner gemeint, die man aus den Fängen eines Monsters befreien muss, sondern auch viele andere Details. So lassen sich beispielsweise Bienenstöcke anstupsen oder kleine Katzen ärgern.

Toby The Secret Mine 3

Natürlich gilt es in Toby auch immer wieder kleine Rätsel zu lösen. In einem der ersten Abschnitte müssen beispielsweise zwei Kisten mit Hilfe eines Fahrstuhls aufeinander gestapelt und dann gemeinsam verschoben werden, um eine steile Klippe erklimmen zu können. Was es in „Toby: The Secret Mine“ sonst noch alles zu entdecken gibt, könnt ihr zumindest teilweise im unten eingebundenen Trailer sehen.

Herausragend ist die Grafik des Spiels. Es ist zwar unverkennbar, dass sich der Entwickler von Badland und Limbo hat inspirieren lassen, aber das hat ja zunächst einmal nichts ungewöhnliches zu bedeuten. Trotz der teilweise komplett schwarzen Umgebung gibt es unglaublich viele Details und Überraschungen, zudem sorgen Hintergrund und Geräuschkulisse für eine unglaublich tolle Atmosphäre. Und die Steuerung? Könnte mit vier Buttons zum Laufen, Springen und Interagieren nicht einfacher sein. „Toby: The Secret Mine“ macht einfach Spaß!

Der Artikel Heute neu im App Store: Premium-Adventure Toby sorgt für etliche Stunden Spielspaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-Client Thunderbird: Version 45 mit mehreren Neuerungen ist da

Für den kostenlosen E-Mail-Client Thunderbird wurde vor rund zwei Jahren ein neuer Veröffentlichungsrhythmus etabliert: etwa alle neun Monate erscheint eine neue Version mit größeren Neuerungen, dazwischen lediglich kleinere Updates, die Sicherheitslücken schließen und Fehler beheben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free Any MP4 Converter

Trotz einer völligen free Software hat Free Any MP4 Converter doch leistungsstarke Funktion und kann Ihnen dabei helfen, Videos von MOV/FLV/AVI/WMV/MKV usw. mit einer schnellen Geschwindigkeit in MP4 ohne Wasserzeichen zu konvertieren. Es ist sicher und 100% sauber, weil dabei brachen Sie keine zusätzlichen Adware zu downloaden. Daneben können Sie damit HD Videos wie z.B. HD FLV, HD AVI, HD VOB, HD MKV, HD WMV, MTS, TS, QuickTime MOV usw. in MP4 umwandeln. 

Für die Benutzer, selbst Videos aufnehmen oder Online Videos von YouTube auf eigenes Gerät downloaden möchten, ist dieser Free MP4 Converter auch eine gute Wahlen. Nach dem Herunterladen sowie Konvertieren können Sie Videos freiwillig auf iPhone 6/6 Plus/5s/5c/4s, iPad Air 2/mini3/4/mini 2/Air, iPod, Apple TV, Galaxy Series sowie andere Mobile Phone oder Tablete importieren und abspielen. 

*Empfehlenswerte HD Video Converter Software

Hinweis: Wenn Sie mehrere Ausgangsformate oder HD MP4 Format benötigen, sollen Sie dies Free MP4 Converter auf „DVD-Video Converter“ aktualisieren, neben allen Funktionen von Free Any MP4 Converter kann der Tipard DVD-Video Converter auch die hausgemachte DVD in HD MP4, HD MOV, HD M4V, HD Avi, HD FlV, HD WMV, HD WebM, MP3, FLAC usw. mit einer schnellen Geschwindigkeit konvertieren. 

Hauptfunktionen:
********Über 200+ Video Foramte free konvertieren******** 
Unterstützt Konvertierung in MP4 Format irgend selbst gemachte Videos oder heruntergeladene Videos. Daneben können Sie auch Videos in gängige MOV, AVI, FLV Formate konvertieren.

******** MP4 in MP3 konvertieren******** 
Nicht nur MP4 sondern auch andere Video/Audio Formate können in MP3 und OGG umgewandelt werden.

********konvertierte Videos auf Ihr Gerät importieren ********
Dieser Free MP4 Video Converter bietet Ihnen vielfältige tragbare Geräte zum Auswahl. Dann können Sie die konvertierte Videos auf Ihre iPhone oder Tablet inkl. iPhone 6/6 Plus, 5s/5c/4c, iPad Air 2/mini3 /4/mini2/Air, iPod, Apple TV, Galaxy Serien importieren.

********Segment schneiden und zusammenfügen ********
Sie können viele kleine Video Segmente in eine Datei zusammfügen und auch können ein Video in mehrere Segmente schneiden. Nach dem Zusammenfügen wird jene Datei in MP4 Format konvertiert werden.

******** Effekt, Zuschneiden und Wasserzeichen ********
Vor der Konvertierung können Sie das Effekt des Videos justieren, den Screen zuschneiden und Wasserzeichen hinzufügen.

******** Ausgangsformat einstellen ********
Klicken Sie auf „Einstellung“ um die Parameter von Video und Audio einzustellen. Encoder, Auflösung, Video-/Audio-Bitrate, Bildfrequenz, Abtastrate, Kanäle alle sind einstellbar.

******** Reibungsloser Betrieb auf OS X 10. 10 Yosemite********
Mit dieser Free Any MP4 Converter haben Sie nimmer die Sorge für die Kompatibilität der Formate weil damit Sie fast alle gängige Formate auf Ihr Mac Gerät reibungslos in MP4 umwandeln können.

******** Wie können Sie MOV in MP4 konvertieren ********
1. Klicken Sie auf „Videos hinzufügen“ für die Befestigung des MOV Videos
2. Von der Drop-down Liste von Profile wählen Sie MP4 aus.
3. Nach aller Einstellung klicken Sie auf „Konvertieren“ um das Video in MP4 umzuwandeln

WP-Appbox: Free Any MP4 Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-App für Samsung-Smartwatch Gear S2: Beta-Version schwirrt umher

samsung-s2-app-headerDie Samsung-Smartwatch Gear S2 wird sich vermutlich schon bald auch mit dem iPhone verwenden lassen. Der Hersteller arbeitet allem Anschein nach an einer iPhone-App für die Uhr. Erste Screenshots der Anwendung sowie der Download-Link für eine Beta-Version sind im plattformübergreifenden Entwicklerforum XDA Developers aufgetaucht. Über die mit der offiziellen Android-Wear-App für andere Android-Smartwatches verfügbaren Funktionen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwere Sicherheitslücke als Sargnägel für QuickTime für Windows?

In der Windows-Version von Apples Media-Player QuickTime sind zwei Sicherheitslücken entdeckt worden, über die Code auf Windows-Maschinen eingeschleust und ausgeführt werden kann. Apple hat jedoch angeblich keine Pläne, diese Sicherheitslücken zu beheben. Stattdessen wird das Unternehmen aus Cupertino in den nächsten Monaten wohl das Ende von QuickTime für Windows ankündigen. Windows-Nutzer sollten QuickTime deshalb deinstallieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsrisiko: QuickTime für Windows vor dem Aus

Apple wird offenbar den Windows-Support für den QuickTime Mediaplayer beenden.

Sicherheitslücken in den Windows-Versionen hat Apple in den vergangenen Jahren stets geschlossen. Doch nun berichtet die Sicherheitsfirma Trend Micro, Apple werde den Support für QuickTime für Windows komplett einstellen.

QuickTime

Eine amtliche Warnung vor der Windows-Version gibt es auch Homeland-Security-Team der US-Regierung. Dort gibt man die Empfehlung, den QuickTime Player für Windows zu deinstallieren. Begründet wird die Aufforderung mit zwei neuen Sicherheitslücken, die von Apple nicht mehr gefixt werden könnten. Über die Lücken könnte Schadstoffsoftware in Windows eingeschleust werden.

Mac-Version von QuickTime nicht betroffen

Bisher soll es über die genannte Sicherheitslücke noch keine Angriffe gegeben haben. Vorsorglich rät Trend Micro aber ebenfalls dazu, QuickTime auf Windows zu deinstallieren. Die Mac-Version ist nicht betroffen. Apple selbst hat sich noch nicht offiziell zu einer Support-Einstellung geäußert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beendet QuickTime-Support für Windows

Wer aktuell noch QuickTime für Windows auf seinem Rechner laufen hat und es nicht mehr braucht, sollte das Programm in naher Zuukunft deinstallieren. Grund dafür sind zwei nicht gestopfte Sicherheitslücken, welche von der Sicherheitsfirma Trend Micro aufgedeckt wurden.

Die Sicherheitslücken ZDI-16-241 und ZDI-16-242 wurden zwar bisher noch nicht ausgenutzt, allerdings wird Apple in diesem Fall nicht nachziehen und versuchen eine Lösung zu finden, da der QuickTime-Support für Windows nicht weitergeführt werden soll.

image

Das letzte Update war im Januar für Windows 7 veröffentlicht worden, während Windows 8 und Windows 10 gar nicht offiziell unterstützt wurden. Auch die IT-Experten für die innere Sicherheit der USA (Homeland Security) schließen sich dieser Warnung an und raten zur Deinstallation des Programms. Das Ganze richtet sich natürlich nur an die Version für Windows Rechner, die Mac Version ist hiervon nicht betroffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Umfrage: Übt Apple noch Faszination auf Sie aus?

Das Bild Apples hat sich in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt. Als Apple in den späten 90er Jahren finanziell vor dem Abgrund stand und Apples Bedeutung stark abgenommen hatte, wurden Mac-Nutzer oft als kleine, verschworene Gemeinschaft gesehen - nicht nur von außen, sondern auch von sich selbst. Das mit der Rückkehr von Steve Jobs eingeleitete Comeback samt Einführung erfolgreicher Pro...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Toby: The Secret Mine“ neu für iOS: düsterer Puzzle-Plattformer erinnert an „Limbo“

Wem der 2013 erschienene Puzzle-Plattformer Limbo (AppStore) gefallen hat, der sollte das nun mit etwas Verspätung endlich im AppStore erschienene Spiel Toby: The Secret Mine (AppStore) auf keinen Fall verpassen.

Optisch ähneln sich die Spiele fast wie ein Ei dem anderen, was uns aber wahrlich nicht stört. Besser bei einem tollen Spiel kopiert als sich ein schlechtes Spiel ausgedacht, oder nicht? Das trifft definitiv auch auf Toby: The Secret Mine (AppStore) zu, das von Indie-Entwickler Lukas Navratil entwickelt und vom deutschen Publisher Headup Games in den AppStore gebracht wurde. Die 4,99€ teure Universal-App ist übrigens nicht nur auf iPhone und iPad spielbar, sondern auch auf dem Apple TV der 4. Generation.

Der kleine Toby begiebt sich auf eine nahezu aussichtslose Rettungsmission, bei der zuvor bereits viele andere gescheitert sind. Aber einer muss ja nun die entführten Bewohner seines Heimatdorfes retten. Also warum nicht Toby – zumindest mit eurer Hilfe. Allerdings wird das mehrstündige Abenteuer ihm allen Mut abverlangen, der in seinem kleinen Körper steckt. Denn in den düsteren Umgebungen warten nicht nur zahllose Fallen und Gefahren, sondern auch finstere Monster.

Toby: The Secret Mine beeindruckt uns

Doch auch die können ein tapferes Duo wie euch, also Toby und dich als Spieler, natürlich nicht zurückschrecken. Über zwei Pfeilbuttons lenkt ihr Toby nach links und rechts durch die Welt, ein dritter Button ist zum Springen und ein vierter zum Interagieren mit Dingen wie Schaltern und Co. So bahnt ihr euch den Weg durch die gefährliche Welt, die zudem mit zahllosen kleinen, aber durchaus kniffligen Puzzeln auf euch warten. Hier kommen besagte Schalter, aber auch allerhand verrückter Maschinen, verschiebbarer Kisten und vieles mehr ins Spiel.

Neben dem gelungenen Gameplay fällt vor allem eines in Toby: The Secret Mine (AppStore) besonders positiv auf: die herausragende Grafik. Wie in Limbo (AppStore) wird auch in Toby: The Secret Mine (AppStore) der kleine Held und die Welt komplett schwarz dargestellt, hintermalt von farbenprächtigen Hintergrundbildern und tollen Lichteffekten. Man merkt einfach in jedem Moment, dass der Indie-Entwickler hinter dem Spiel verdammt viel Liebe für Details ins Spiel gesteckt hat. Deshalb gibt es auch nichts anderes als eine ganz klare Download-Empfehlung von uns!

Der Beitrag „Toby: The Secret Mine“ neu für iOS: düsterer Puzzle-Plattformer erinnert an „Limbo“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterer Hinweis auf neu-alten "MacOS"-Namen

Weiterer Hinweis auf neu-alten "MacOS"-Namen

Heißt OS X bald (wieder) MacOS? Nach ersten Spuren im OS-X-Code selbst verwendet Apple den Begriff nun auch schon auf seiner Website.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 3x Jahres-Abonnement von Microsoft Office 365 zu gewinnen

Im Jahr 1984 kam mit Multiplan das erste Microsoft-Programm für den Mac auf den Markt, seit dem Jahr 1989 gibt es Microsoft Office für die Mac-Plattform. Heute ist die Büro-Suite des weltgrößten Softwareherstellers aus der Apple-Welt nicht mehr wegzudenken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt QuickTime unter Windows trotz offener Sicherheitslücken fallen

Apple lässt QuickTime unter Windows trotz offener Lücken fallen

Wer QuickTime unter Windows nutzt, sollte die Anwendung deinstallieren: Apple will die Version für Microsofts Betriebssystem nicht mehr weiterentwickeln und absichern. Aktuell klaffen zwei kritische Schwachstellen in QuickTime.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: 40% dünner / iPhone 7: Dual-Kamera

Neue Gerüchte zur 2. Generation der Apple Watch sagen ein bis zu 40% dünnerer Watch voraus. Apple Analyst Brian White prognostiziert die Apple Watch 2 für die nächsten zwei bis drei Monate. Eine Präsentation zur WWDC könnte damit im Bereich des möglichen liegen. Die WWDC wird voraussichtlich zwischen dem 13.-17. Juni abgehalten. Die Apple Watch 2 dürfte gegenüber der ersten Generation 20 bis 40% dünner sein. Neue Materialien bzw. Farben sowie neue Bänder sind ebenfalls zu erwarten. Ziemlich sicher werden die jetzt verfügbaren Armbänder auch bei der Apple Watch 2 passen. iPhone 7 Das iPhone 7 Plus, möglicherweise iPhone Pro genannt, dürfte mit einem Dual-Kamera-System daherkommen. Auch wird davon gesprochen, dass es zwei iPhone 7 Plus Modelle geben könnte, eines mit zwei Kameras und eines mit nur einer Kamera. Beide sollen Wasserfest sein und keine 3.5mm Kopfhörerbuchse haben. Die Antennenbänder auf der Rückseite werden auf ein Minimum reduziert. iphone_7_render_mr-800x460 (via macrumors) Original article: Apple Watch 2: 40% dünner / iPhone 7: Dual-Kamera
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf 480GB SSD, USB-Ladegeräte, iPhone 6S Hüllen, Multifunktionsdrucker und mehr

Kurz vor dem Wochenende möchten wir euch noch kurz auf die aktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Der Online-Händler hat sich am heutigen Freitag allerhand Artikel rausgepickt, um diese mit reduzierten Preisen in den Mittelpunkt zu rücken. Neben den klassischen Blitzangeboten, gibt es auch eine sogenanntes Angebot des Tages (eine 480GB SSD).

amazon150416

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

08:30 Uhr

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:30 Uhr

15:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

19:00 Uhr

19:30 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2017 wird das OLED-Jahr für Apple

iphone-6s-rose-gold

Wie nun bekannt geworden ist, soll Apple trotz der Übernahme von Sharp durch Foxconn ein Deal zwischen Samsung und Apple entstanden sein. Fakt ist, dass Samsung im Moment sehr gute OLED-Displays herstellt und einer der führenden Hersteller auf dem Markt ist. So musste Apple in den sauren Apfel beißen und einen Deal eingehen. Dieser Deal ist zwischen 2 und 3 Milliarden US-Dollar schwer und soll im Jahr 2017 seinen Anfang finden. Apple bekommt dafür rund 100 Millionen OLED-Displays von Samsung geliefert und dies dürfte gerade einmal für eine iPhone-Saison genügen.

iPhone 7S mit OLED-Display
Wenn man den Gerüchten nun glauben kann, wird Apple im Herbst 2017 mit der Vorstellung des iPhone 7S auf OLED-Displays umrüsten, um sich auch hier der neuen Technologie zu stellen. Ob Apple schon in diesem Jahr ein Produkt mit diesen Displays ausstattet, ist noch unklar. Man geht aber davon aus, dass Apple eine kleine Testreihe durchführen wird, um die Stabilität der Displays zu testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steht QuickTime für Windows vor dem Aus?

In den letzten Jahren wurden immer wieder Sicherheitslücken in Apples QuickTime Player für das Windows-Betriebssystem entdeckt, die Apple in neuen Versionen geschlossen hatte - zuletzt im Januar dieses Jahres mit Version 7.7.9 . Das soll sich nun ändern - wie das Sicherheitsunternehmen Trend Micro mitteilt, will Apple den Support für den Mediaplayer auf dem Konkurrenzsystem beenden. Warnung v...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet wohl an App-Store-Umbau

Apple arbeitet wohl an App-Store-Umbau

Einem Bericht zufolge hat der iPhone-Hersteller ein "Geheimteam" aufgestellt, das den Online-Software-Laden für iOS deutlich überarbeiten soll. Geplant ist angeblich auch bezahlte Suchwerbung – ein Novum bei Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malkalender – Erinnerungen des Tages malen

Malkalender ist eine lustige und einfache Möglichkeit, um Kalender zu erstellen. Die App is leicht zu verwenden und steckt voller Funktionen. Deine Einträge werden umgehend auf all deinen Geräten gespeichert. Und stehen sogar offline zur Verfügung. Wir haben Malkalender für eine optimale Produktivität perfektioniert. Die App unterstützt die neuen Funktionen von iOS 9 und ist für all deine Geräte erhältlich. Halte deine Inspirationen und Ideen fest, erreiche Ziele, erstelle Notizen und mehr!

WP-Appbox: Malkalender - Erinnerungen des Tages malen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Star Wars: Das Erwachen der Macht" ab sofort im iTunes-Store erhältlich

Der neueste Teil der epischen Weltraumsaga Star Wars ist seit heute im iTunes-Store (Partnerlink) erhältlich. "Star Wars: Das Erwachen der Macht" kann zum Preis von 13,99 Euro (Standard-Qualität) beziehungsweise 16,99 Euro (HD-Qualität) erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store vor Überarbeitung: Bald bezahlte Suchergebnisse?

Apple will den App Store komplett überarbeiten und denkt auch über bezahlte Suchergebnisse nach.

Ein fast 100-köpfiges Team, vor allem aus ehemaligen iAd-Mitarbeitern bestehend, werkelt laut einem Bericht von Bloomberg derzeit daran, den App Store übersichtlicher zu machen. Unter der Leitung des ehemaligen iAd-Chefs Todd Teresi wird angeblich auch über bezahlte Suchergebnisse nachgedacht.

App Store Ansicht iPhone iOS 9

Apple würde es Entwicklern dann ermöglichen, gegen Bares in den Suchergebnissen weit(er) oben aufzutauchen. Das Modell ist nicht unbekannt: Auch Google und Amazon arbeiten schon länger nach diesem Prinzip, das die Sichtbarkeit einzelner Apps erhöhen könnte, Entwickler mit kleinem Budget aber womöglich ratlos zurücklässt.

Auch neue Navigation geplant

Aktuell werden Suchergebnisse nach Relevanz angezeigt. Die Sortierung ist aber unzuverlässig. Im Zuge der Renovierung des App Stores soll laut dem Bericht auch die Navigation des App Stores überarbeitet werden. Weitere Details sind im Laufe des Jahres zu erwarten. Das Team um Teresi hat seine Arbeit wohl erst kürzlich aufgenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für unsere Erde - Kampagne von Apple & WWF

Apple und der WWF (World Wide Fund For Nature) haben in Kooperation mit App-Entwicklern die Kampagne "Apps für unsere Erde" gestartet. Für zehn Tage gehen dabei sämtliche Erlöse beim Kauf teilnehmender Apps oder der entsprechenden In-App-Käufe an den WWF. Dies bedeutet, dass sowohl die App-Entwickler als auch Apple die gewonnenen Einnahmen in diesem Zeitraum an den WWF abtreten. Mit dem eingen...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nutzt MacOS-Bezeichnung auf eigener Webseite

OS X El Capitan

Apple hat auf seiner eigenen Webseite nun auch die Bezeichnung MacOS verwendet, um seine Desktop-Betriebssystem zu bezeichnen. Eine Umbenennung im Rahmen der WWDC erscheint möglicher denn je. Auf seiner Webseite, im Rahmen einer FAQ zum Thema Umwelt, hat Apple von MacOS gesprochen statt von OS X. Im selben Satz wurden tvOS, iOS und watchOS genannt, (...). Weiterlesen!

The post Apple nutzt MacOS-Bezeichnung auf eigener Webseite appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Music mit Sleep-Timer und besserer Suchfunktion

Google hat ein neues Update ausgegeben. Google Play Music wurde mit neuen Funktionen angereichert.

Google Play Music

Ihr wisst es bestimmt: Ich bin brennender Fan von Spotify. Da mache ich auch keinen Hehl raus. Apple Music konnte mich damals nicht überzeugen, auch Alternativen wie zum Beispiel Google Play Music stehen bei mir nicht zur Debatte. In meinem Freundeskreis nutzt ein Freund Google Play Music (App Store-Link) und konnte nur positives berichten. Der Musik-Streamingdienst, der auf Android und iOS verfügbar ist, hat einige Funktionen verbessert.

Google hat sich die Rückmeldung der Nutzer zu Herzen genommen und eine wichtige Funktion nachgereicht, die sehr oft gewünscht wurde: Ein Sleep Timer. So könnt ihr direkt in der App einen Timer stellen, das Smartphone zur Seite legen und zum Beispiel mit Musik einschlafen. Ist der Timer abgelaufen, schaltet sich die Musik automatisch ab. Diese Funktion gibt es beim iPhone sogar von Haus aus. In der Uhr-App könnt ihr einen Timer stellen und müsst als „Timer-Ende“ lediglich „Wiedergabe stoppen“ wählen. Ob das auch mit Google Play Music funktioniert, weiß ich nicht. Überarbeitet wurde auch die Suchleiste, die jetzt mit einem einfachen Design aufwartet, um das Suchen weiter zu vereinfachen.

Google Play Music kostet 9,99 Euro pro Monat

Wie auch alle anderen Streamingdienst verlangt Google Play Music im Monat 10 Euro, wenn man auf alle Funktionen zugreifen will. Das Paket „All-Inclusive“ bietet Zugriff auf Millionen Songs, die per Internet gestreamt werden. Außerdem lassen sich Radiotitel unbegrenzt überspringen, auch wird der Zugriff auf Playlisten von Musikexperten erlaubt. Natürlich wird auch die Werbung deaktiviert.

Wie schon erwähnt bin ich ja Spotify-Fan und werde dort so schnell auch nicht abgeworben werden. Dennoch muss man Google auch zu Gute halten, dass ihre Applikationen stets aktualisiert und weiterentwickelt werden. Am Ende ist es wohl das eigene Empfinden, welchen Dienst man nutzen möchte. In Sachen Funktionsumfang ähneln sich die Dienste sehr, wo die 10 Euro im Monat landen, entscheidet ihr natürlich selbst.

Der Artikel Google Play Music mit Sleep-Timer und besserer Suchfunktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bezahlte Suchergebnisse im App Store: Goldene Zeiten für Entwickler?

App Store Download Thumb

Der App Store steht bei iOS-Entwicklern immer wieder in der Kritik. Über die Jahre haben sich in Apples Softwarekaufhaus zahlreiche Baustellen gebildet. Apple arbeitet verschiedenen Berichten nach inzwischen verstärkt an deren Bearbeitung.

Verschiedene Eigenschaften des App Stores sind bei Entwicklern schon lange unbeliebt. Dazu zählt der Umstand, dass keine bezahlten Updates möglich sind ebenso wie die teils ineffektive Suche, die Apps einiger Entwickler unter das RADAR fallen lässt und es App-Piraten leicht macht, hart arbeitende Anbieter um die Früchte ihrer Arbeit zu bringen. In diese Richtung zielt auch ein möglicher Vorstoß Apples zu bezahlten Suchplatzierungen. Cupertino könnte, ähnlich wie Google, Ad-Kampagnen erlauben, die durch Kategorisierung oder Schlüsselwörter eine App höher in den Suchergebnissen ranken lassen.

Großer Wurf oder Alptraum?

Das Ganze hat unübersehbar zwei Seiten. Einerseits ermöglicht eine solche Praxis es einem Entwickler, der einen gewissen Etat zur Verfügung hat, seiner Arbeit eine bessere Startposition zu verschaffen. Andererseits steht zu befürchten, dass bezahlte Suchplatzierung den App Store zu Gunsten finanzstarker Spiele-Publisher und App-Entwicklungsagenturen aus der Balance bringen. Wie steht ihr zu dieser Frage?

The post Bezahlte Suchergebnisse im App Store: Goldene Zeiten für Entwickler? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple beginnt mit Bestellung von "Apple Watch 2"-Komponenten

Apple Watch

Bei verschiedenen großen und kleinen Fertigern soll der Konzern Bauteile für seine nächste Computeruhr geordert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apple zieht offenbar bezahlte Suchergebnisse in Betracht

app-store-alle-headerDie Meldung, dass sich bei Apple ein Team mit der Weiterentwicklung der App Stores beschäftigt, überrascht zunächst nicht. Alles andere wäre schlimm. Interessant sind allerdings einzelne Details aus einem diesbezüglich vom Wirtschaftsmagazin Bloomberg veröffentlichten Artikel. Offenbar lotet Apple auch Möglichkeiten im Zusammenhang mit bezahlten Suchergebnissen aus. Ähnlich wie wir es aus der Google-Suche kennen, könnte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square Jump! – neues Highscore-Gerutsche von BoomBit Games

Square Jump! – neues Highscore-Gerutsche von BoomBit Games

BoomBit Games hat es diese Woche mit dem neu erschienenen Square Jump! (AppStore) wieder einmal auf die Empfehlungsliste von Apple geschafft. Wir haben uns den werbefinanzierten Gratis-Download genauer angeschaut.

Mit einem Quadrat aus Jelly rutscht ihr eine endlose Röhre entlang. Das Quadrat kann dabei sowohl auf dem Boden als auch der Decke entlangrutschen und bewegt sich von alleine stetig vorwärts. Ohne euer Dazutun wäre ein Durchgang aber bereits nach wenigen Metern beendet, denn zahlreiche Hindernisse in Form von Blöcken versperren den Weg.
Square Jump! iOS
Ihnen gilt es so lange wie möglich auszuweichen, in dem ihr per Tap zwischen Decke und Boden hin und her springt. Dabei sind zum einen aufgrund des schnellen Tempos gute Reaktionen und zum anderen das passende Timing nötig. Denn mit ihm könnt ihr unterwegs auch noch Diamanten sammeln, mit denen ihr weitere Charaktere freischalten könnt.

Sie ergeben am Ende aber nicht euren Score, sondern das macht die zurückgelegte Entfernung. Je mehr Abschnitte ihr erfolgreich durchrutscht, desto höher steigt ihr im weltweiten und Länder-Ranking. Abgerundet wird das Highscore-Game Square Jump! (AppStore) durch die für BoomBit Games typischen Features wie einen lokalen Mehrspieler-Modus am Apple TV sowie die Unterstützung von Replay Kit, 3D Touch und iCloud. Auch eine deutsche Lokalisierung ist wie immer mit dabei.

Der Beitrag Square Jump! – neues Highscore-Gerutsche von BoomBit Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und FBI: Diskussion geht außergerichtlich weiter

Nachdem das FBI das iPhone 5c des Terroristen von San Bernardino knacken ließ, konnten beide Kontrahenten auch den Gerichtsstreit begraben. Doch vor dem Ausschuss geht die Diskussion jetzt weiter.

Nächste Woche werden Vertreter von Apple und dem FBI vor einem Ausschuss des Repräsentantenhauses sprechen, das unter anderem für den Verbraucherschutz und Telekommunikation verantwortlich ist. Dies berichtet unter anderem der US-Nachrichtendienst CNN.

Thema der zweiteiligen Veranstaltung wird die Verschlüsselung von technischen Geräten sein. Zunächst verhört der Ausschuss Amy Hess vom FBI, im zweiten Teil darf Apples Justizbeauftragter Bruce Sewell sprechen.

Technology companies and rights groups argue that strong encryption, which scrambles data so it can be read only by the right person, is needed to keep people safe and protect privacy. Law enforcement argues it can’t fight crimes unless it has access to information on mobile devices.

Ergebnisse der Debatte werden zunächst nicht erwartet. Dennoch zeigt die Anhörung, dass beide Unternehmen daran interessiert sind, eine endgültige Lösung für den Streit zu finden.

Bild: Verschlüsselung / Shutterstock

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verplappert: Apple nennt OS X jetzt MacOS

Schon in den letzten Wochen ging das Gerücht um, dass Apple in diesem Jahr OS X in MacOS umbenennen könnte. Wie eine aktuelle Entdeckung auf der vor wenigen Stunden veröffentlichten Umweltschutz-Seite von Apple zeigt, ist wohl an der Spekulation doch mehr dran als man zunächst vermuten würde. Handelt es sich um einen Fehler, eine vorzeitige Veröffentlichung oder um eine geschickte Finte seitens Apple? 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KptnCook: Favoriten-Paket im Wert von 5,99 Euro für Telekom-Kunden gratis

Falls ihr im Mobilfunknetz der Telekom surft, könnt ihr euch aktuell ein Premium-Paket für die Rezepte-App KptnCook kostenlos sichern.

KptnCook 1 KptnCook 2 KptnCook 3 KptnCook 4

KptnCook (App Store-Link) ist eine wirklich schick gestaltete Rezepte-App, die jeden Tag drei neue Rezepte anzeigt. Besonders das Konzept der App ist sehr interessant, schließlich ist es irgendwo verständlich, dass die Entwickler ein wenig Geld verdienen wollen. Die gezeigten Rezepte verschwinden nach 24 Stunden wieder, können in dieser Zeit aber als Favorit markiert werden.

Nach dem kostenlosen Download der iPhone-App gibt es zunächst 25 Speicherplätze für Rezepte. Man kann also auch alte Rezepte löschen und neue Rezepte speichern. Für In-App-Kauf gibt es zusätzliche Speicherplätze: 25 Stück kosten 1,99 Euro, für 5,99 Euro gibt es 100 zusätzliche Speicherplätze. Und genau hier kommt der aktuelle Megadeal der Telekom ins Spiel.

KptnCook bietet 100 kostenlos Rezept-Speicherplätze für Telekom-Kunden

Wenn ihr im Mobilfunknetz der Telekom surft und KptnCook startet, wird automatisch das 5,99 Euro teure Premium-Paket freigeschaltet, womit ihr 125 Rezepte speichern könnt. Das dürfte für die Nahe Zukunft zunächst einmal ausreichend sein.

Neben der optischen Aufmachung gefällt uns vor allem die Idee, die KptnCook verfolgt: Es wird nicht nur jeder einzelne Schritt der Zubereitung erklärt, sondern auch mit einem passenden Bild illustriert. Außerdem kann man seinen Supermarkt auswählen und bekommt die passende Einkaufsliste mit den genauen Produktbezeichnungen und dem ungefähren Preis angezeigt. Momentan sind unter anderem die Ketten REWE, Real und Kaiser’s integriert.

KptnCook mag zwar auf ein etwas anderes Konzept der Monetarisierung setzen, bietet dem Nutzer aber ein faires Angebot. Und letztlich sehen die Rezepte ja wirklich schmackhaft aus – Hunger habe ich da auf jeden Fall.

Der Artikel KptnCook: Favoriten-Paket im Wert von 5,99 Euro für Telekom-Kunden gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spricht von "MacOS" - Tippfehler oder Indiz?

Seit rund einem Monat kursieren Spekulationen, dass Apple zur WWDC eine Umbenennung des Mac-Betriebssystems ankündigt - nämlich von "OS X" hin zu "macOS" (siehe ). Der Grund für einen solchen Schritt wäre ganz klar die Vereinheitlichung des bislang verwendeten Namenschemas. Analog zu tvOS für das Apple TV, watchOS für die Apple Watch und iOS für i-Devices (allerdings nicht für den iMac) wäre ma...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Forms

Adobe PDF-Formulare und Dokumente ausfüllen, unterschreiben und kommentieren. PDF Forms ist eine leistungsstarke App zur Sachbearbeitung und für jeden geeignet, der mit PDF-Formularen und Rechtsdokumenten arbeitet. Sie ist behilflich, wenn es darum geht, Formulare auszufüllen, Kommentare und Notizen zu fertigen Dokumenten hinzuzufügen, oder Verträge und Mitteilungen zu unterschreiben. Darüber hinaus bietet die App eine Auswahl an praktischen Sharing-Funktionen wie z.B. E-Mail, Google Drive oder Dropbox und macht es Ihnen möglich, Dokumente via AirPrint zu drucken.

PDF Forms ermöglicht es Ihnen, Dokumente zu bearbeiten, die Sie per E-Mail oder via iTunes Dateifreigabe erhalten. Außerdem können Sie diese von Dropbox- oder Google Drive-Ordnern herunterladen und aus allen Anwendungen heraus öffnen, die PDF-Dateien erzeugen (z.B. PDF PROvider).

Wenn Sie ein Dokument oder ein Formular haben, das mehrmals ausgefüllt und unterschrieben werden muss, können Sie es problemlos in eine Vorlage umwandeln. Dazu müssen Sie im Dateimanager über die Funktion „Duplizieren“ eine Kopie des Dokuments erstellen oder das bearbeitete Dokument unter einem anderen Namen speichern.

PDF Forms macht es Ihnen leicht, eine handgeschriebene Unterschrift zu Ihren Dokumenten hinzuzufügen. Speichern Sie einfach die Kopie Ihrer Unterschrift und nutzen Sie diese, wann immer Sie diese benötigen. Die Größe der gespeicherten Unterschrift kann verändert werden. Die Unterschrift selbst kann mit wenigem Tippen ganz einfach im entsprechenden Bereich im PDF-Formular platziert werden. Darüber hinaus enthält PDF Forms ein integriertes Scanner-Modul speziell für das Scannen von handgeschriebenen Unterschriften. Die gescannten Unterschriften werden mit intelligenten mathematischen Algorithmen verarbeitet und können später in jedes beliebige PDF-Dokument eingefügt werden.

Für mehr Sicherheit können Sie den Zugang zu Ihren Dokumenten und Unterschriften mit einem Passwort schützen.

Mit PDF Forms können Sie jede Art von PDF-Formular ausfüllen. Öffnen Sie dazu das Formular und füllen Sie einfach die Felder aus. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, Bemerkungen und Kommentare zu bereits ausgefüllten Dokumenten beliebig hinzuzufügen.

Außerdem ermöglicht PDF Forms es Ihnen, Seiten neu anzuordnen und ausgefüllte Dokumente aufzuteilen. Somit können Sie aus den zuvor erstellten Formularen eine neue Datei erzeugen und nur zurückschicken, was bereits bearbeitet wurde. Jedes Dokument kann unmittelbar von der Application aus zu Dropbox oder Google Drive hochgeladen werden oder lässt sich auch einfach per E-Mail verschicken.

Mit PDF Forms können Sie:

• Für jede Application, die Open In verwendet, PDF-Dokumente aus iTunes-, Google Drive- oder Dropbox-Ordnern beziehen
• Rechtsdokumente (Verträge, Mitteilungen, etc.) unterschreiben
• Diverse Formulare ausfüllen
• Jegliche Text- oder Bildelemente in einem PDF-Dokument markieren oder kommentieren
• Jegliche PDF-Dokumente in separate PDF-Dateien aufteilen
• Fertige PDF-Dateien via E-Mail, Dropbox, Google Drive freigeben oder mittels AirPrint ausdrucken.

Lesen Sie mehr über PDF Forms auf www.dar-soft.com. und laden Sie das PDF-Handbuch herunter.

WP-Appbox: PDF Forms (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erwägt bezahlte Platzierungen im App Store

Nach diversen Übernahmen von App-Store-Suchen in den vergangenen Jahren, wie beispielsweise Chomp und Ottocat , wäre es für Apple eigentlich naheliegend, eine Überarbeitung des App Store in Angriff zu nehmen, der durch unübersichtliche Kleinteiligkeit glänzt. Wirklich sichtbar sind nur wenige hundert erfolgreiche Apps, während Neuvorstellung nur außerhalb des App Store auf sich aufmerksam mache...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spricht von „MacOS“ auf neuer Umwelt-Webseite

Am gestrigen Tag haben wir euch auf Apples jüngste Umwelt-Initiative aufmerksam gemacht. Kurz vor dem Tag der Erde, der am 22. April begangen wird, hat Apple gemeinsam mit dem WWF eine Aktion gestartet, um Spenden für den Umweltschutz zu sammeln. Zwischen Donnerstag, 14. April und Sonntag, 24. April werden im Rahmen von „Apps für unsere Erde“ 27 Apps mit exklusiven neuen Inhalten im App Store angeboten. Jedes Mal, wenn ein Kunde eine teilnehmende App kauft oder einen der speziellen, exklusiven In-App-Käufe tätigt, gehen in diesem Zeitraum sämtliche Erlöse an den WWF.

Umweltschutz_–_Antworten_–_Apple__DE_

Apple spricht von „MacOS“

Spannen wir den Bogen zu „MacOS“. Parallel zur jüngsten Umwelt-Aktion im App Store hat Apple eine seine Webseite für den Umweltschutz überarbeitet. Einen interessanten Aspekt haben wir dort gefunden. Apple spricht von seinem Mac-Betriebssystem als „MacOS“ und nicht etwas von OS X. Bei einer Frage zur produktspezifischen Ökobilanz erwähnt Apple MacOS, tvOS, iOS und watchOS. Lediglich ein Schreibfehler oder war jemand in Cupertino schon gedanklich bei der Umbenennung des Systems, die im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden könnte?

Gebrauchsjahre basieren auf dem ersten Besitzer und werden auf vier Jahre für MacOS und tvOS Geräte und drei Jahre für iOS und watchOS Geräte geschätzt. Weitere Informationen zum Energieverbrauch unserer Produkte enthalten die Berichte zu den Umwelteigenschaften unserer Produkte.

In den letzten Wochen gab es immer mal wieder zarte Hinweise darauf, dass Apple sein Betriebssystem von OS X in MacOS umbenennen könnte. Damit würde der Name deutlich besser zu iOS, watchOS und tvOS passen und die Namensgebung vereinheitlichen. Aktuell setzt Apple auf OS X 10.11.4. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple seine Webseite in Kürze korrigiert und wieder von OS X anstatt MacOS spricht. Auf der englisch-sprachigen Apple-Webseite hat Apple diese Anpassung bereits vorgenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Relaxing Flowers & Meadows Premium kostenlos abgreifen!

Wir haben mal wieder was zu verschenken! Die Macher von Relaxing Flowers & Meadows verschenken 5 Promo-Codes für ihren neuen Wellness-Bildschirmschoner. Alles was ihr tun müsst, um einen der begehrten Codes im Wert von knapp 5 Euro zu...

The post Gewinnspiel: Relaxing Flowers & Meadows Premium kostenlos abgreifen! appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook will Internet weltweit flächendeckend anbieten

Facebook will mit seinen Projekten Terragraph und ARIES weltweit bessere Internetverbindungen schaffen.

Mit neuen Projekten will Facebook mehr Menschen auf der Welt mit einem Internetzugang ausstatten. Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz F8 wurden mit den Projekten ARIES und Terragraph zwei neue Ansätze für dieses Ziel präsentiert. In einem Blogeintrag von Facebook werden sie auch noch einmal genauer erklärt.

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Terragraph hat zum Ziel, Internetknoten für Datentransfers in bereits existierende Infrastruktur von Städten zu integrieren, etwa in Laternen. Die Knoten sollen mit einer Taktung von 60 GHz kostengünstig hohe Bandbreiten ermöglichen – und zwar nicht nur für Haushalte, sondern auch Menschen auf der Straße, in Cafés oder anderen öffentlichen Orten.

terragraph_facebook_1

Das zweite Projekte, ARIES – kurz für „Antenna Radio Integration for Efficiency in Spectrum“ – soll für die Optimierung bereits installierter Internet-Sendemasten sorgen. Dabei sollen neue Antennen an die Masten angedockt werden, damit mehr Internet-Streams parallel gesendet werden können.

facebook-aries_1

Einen ersten Prototyp mit einer Matrix aus sage und schreibe 96 Antennen präsentiert Facebook als Beweis der Möglichkeiten hinter ARIES (Foto s.o.). Beide Projekte werden zurzeit auf dem Campus von Facebook und in einer größeren Stadt in den USA getestet und sollen danach global ausgeweitet werden.

Facebook Facebook
(121)
Gratis (universal, 124 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacOS statt OS X? Apple „verschreibt“ sich auf neuer Webseite

macos-statt-osxAuf einer neu von Apple freigegebenen Webseite zum Thema Umweltschutz verwendet das Unternehmen für das Mac-Betriebssystem die Bezeichnung MacOS anstelle von OS X. Dieses Detail hat von daher Bedeutung, dass über eine entsprechende Umbenennung seit einiger Zeit diskutiert wird. macOS statt OS X? Die Bezeichnung OS X wirkt mit Blick auf die restlichen Apple-Betriebssysteme iOS, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Minecraft Pocket Edition" erhält Unterstützung für Realms

Entwickler Mojang hat verraten, dass die "Minecraft Pocket Edition", erhältlich für iOS, Android und Windows Phone bzw. Mobile, sowie die...

"Minecraft Pocket Edition" erhält Unterstützung für Realms
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mars Mountain: neues Highscore-Gehüpfe auf den Spuren von „Q*bert“ und „Down the Mountain“

Bulkypix wandelt mit dem diese Woche neu im AppStore erschienenen Mars Mountain (AppStore) auf den Endlos-Spuren von Klassiker Q*bert. Die Universal-App kann dank Werbeeinblendungen kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Mars Mountain (AppStore) ist ein Highscore-Game und erinnert stark an den iOS-Hit Down the Mountain (AppStore), versetzt das ganze Szenario aber von der Erde auf den Mars. Dort gilt es nach einer Bruchlandung mit eurem Raumschiff Apollo 741 einen endlosen Berg hinabzuhüpfen.
Mars Mountain iOSMars Mountain iPhone iPad
Ufos, Kanonen, Dornen, Abgründe und viele weitere Dinge sorgen für zahllose Gefahren, beenden einen Durchgang nach Kontakt umgehend. Aber nicht nur Gemeinheiten warten auf euch, sondern auch hilfreiche Dinge wie Teleporter und andere Gameplay-Elemente, die in einem kurzen und einleitenden Tutorial erklärt werden. Einzusammelnde Kanister und Sterne, die es auch für das freiwillige Anschauen von kurzen Werbevideos gibt, solltet ihr nicht links liegen lassen, da sie euch Punkte für euren Highscore einbringen.

Mars Mountain: es geht stetig bergab

Gesteuert werden euer kleiner Astronaut sowie die weiteren über die Sterne freischaltbaren Charaktere per simpler Taps links und rechts aufs Display, was euch in die entsprechende Richtung ein Feld schräg nach unten springen lässt. Dies solltet ihr immer mit Bedacht und dem richtigen Timing tun, um die Gefahren des zufallsbasierten Aufbaus zu überwinden. Aber auch nicht zu langsam, denn auch das bringt euch dem Ende eines Durchgangs näher.
Mars Mountain iOSMars Mountain iPhone iPad
Mars Mountain (AppStore) ist ein solides und kurzweilig unterhaltsames Highscore-Game für iOS mit liebevoller Optik. Das bereits erwähnte Down the Mountain (AppStore) hat uns aber irgendwie noch einen kleinen Tick besser gefallen…

Der Beitrag Mars Mountain: neues Highscore-Gehüpfe auf den Spuren von „Q*bert“ und „Down the Mountain“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mars Mountain: Witziges und schweres Highscore-Spiel von Bulkypix

Diese Neuerscheinung ist schwer, macht aber trotzdem jede Menge Spaß: Mars Mountain ist ein witzig gestaltete Plattformer.

Mars Mountain

Die Landung auf dem Mars ist eine gefährliche Sache, das haben wir nicht nur im Film „Der Marsianer“ gesehen. Auch in Mars Mountain (App Store-Link) geht es nach einem Absturz auf dem roten Planeten heiß zur Sache, denn immerhin hüpft man in dieser Universal-App mit einem kleinen Astronauten zwischen UFOs, menschenfressenden Pflanzen und Meteoriten hin und her.

Mars Mountain kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden und finanziert sich zunächst einmal über Werbung, die gelegentlich zwischen den Runden eingeblendet wird. Aber immerhin: Es handelt sich um einfache Bilder, nicht um die langen und nervigen Werbeclips. Zudem gibt es eine Möglichkeit, die Werbung mit einem einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro dauerhaft auszublenden. Aus unserer Sicht ist das eine sehr faire Lösung für alle Beteiligten.

In Mars Mountain gibt es unzählige Gefahren

Das Spielprinzip von Mars Mountain ist schnell erklärt: Mit einem kleinen Männchen hüpft man einen unendlich großen Berg auf dem Mars nach unten. Dabei geht es stets über Blöcke und es kann nur diagonal nach rechts oder links gesprungen werden – je nachdem, auf welche Seite des Displays man tippt.

Was zunächst sehr einfach klingt, wird durch zahlreiche Gefahren und Hindernisse richtig schwierig. Stacheln, Laufbänder, explodierende Blöcke oder tiefe Abgründe – in Mars Mountain ist man eigentlich nie wirklich sicher. Auf dem Weg nach unten können Kanister und Sterne eingesammelt werden, mit letzteren können später verschiedene Charaktere gekauft werden, die sich aber nur optisch voneinander unterscheiden.

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Mars Mountain das nächste Crossy Road wird, aber dennoch macht uns das neue Spiel von Bulkypix Spaß. Wenn da nur nicht der enorm hohe Schwierigkeitsgrad wäre… Auf welchen Highscore kommt ihr?

(YouTube-Link)

Der Artikel Mars Mountain: Witziges und schweres Highscore-Spiel von Bulkypix erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apps for Earth“: Apps kaufen und die Welt retten - zumindest ein ganz klein wenig

Am 22. April ist es wieder soweit - Tag der Erde. Auch in diesem Jahr ist Apple gemeinsam mit dem WWF und einigen App-Entwicklern bemüht Spenden für den Umweltschutz zu sammeln. Dazu rief man gestern Abend die Kampagne "Apps für unsere Erde" ins Leben. Daneben startete gleichzeitig einen neue Webseite zum Thema "Ökologische Verantwortung" und wird ab heute einige Änderungen in seinen Retail Stores vornehmen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Crucial SSD, Hüllen für iPhone, iPad und MacBook und mehr

festplatte-ausbauAls Angebot des Tages findet sich bei Amazon heute eine 2,5“ Crucial BX200 SSD mit 480 GB Speicher. Die Festplatte mit der Modellbezeichnung CT480BX200SSD1 wird für 96,20 Euro angeboten, ansonsten findet sich die Platte im Internet derzeit nicht unter 115 Euro. Gegenüber einer herkömmlichen Festplatte bietet eine SSD ein enormes Plus an Geschwindigkeit. Der Hersteller […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter-App „Temps“ für den Mac nur 99 Cent

Mit Temps könnt ihr auch auf dem Mac alle Wetterveränderungen einsehen. Bis Sonntag gibt es die Applikation im Angebot.

Temps Mac

Wer das Wetter nicht nur auf iPhone und iPad immer im Blick haben möchte, kann Temps (Mac Store-Link) für nur 99 Cent auf dem Mac installieren – die App kostet sonst 1,99 Euro. Der Download ist lediglich 2,9 MB groß und funktioniert ab OS X 10.9 oder neuer. Der reduzierte Preis ist bis Sonntag Abend gültig.

Die Anwendung nistet sich unauffällig in der Menüleiste des Macs ein und kann dort nicht nur die aktuelle Temperatur für einen ausgewählten Ort auf der ganzen Welt, sondern dank einer Netatmo-Anbindung auch optional die Indoor- und Outdoor-Daten der WLAN-Wetterstation anzeigen.

Alle Wetterdaten stets im Blick

Entwickler Andreas Grossauer bezeichnet seine App daher nicht umsonst als „beste Wetterstation und Weltzeituhr für die Menüzeile Ihres Macs sowie die ideale App zum Anzeigen der Daten Ihrer Netatmo-Wetterstation“. Temps kann in der Tat beim Antippen der Menüleisten-Anzeige das Wetter samt einer dreitägigen Vorhersage mit Tagestemperaturen und Regenwahrscheinlichkeit sowie einer ausführlichen Wetter-Auswertung für den aktuellen Tag für bis zu 10 Standorte auf der ganzen Welt anzeigen.

Für Minimalisten steht zudem ein monochromes Layout bereit, ebenfalls kann zwischen Celsius- und Fahrenheit-Einheiten gewechselt werden. Wir jedenfalls sind von der unauffälligen Temperatur-Ansicht, dem übersichtlichen Layout, der Netatmo-Anbindung und den zahlreichen Anpassungs-Optionen begeistert und können Temps allen Mac-Nutzern nur ans Herz legen.

Der Artikel Wetter-App „Temps“ für den Mac nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mordermittlung: FBI will weiteres iPhone 5c auswerten

FBI Hauptquartier

Wenig überraschend ist beim amerikanischen FBI nach dem erfolgreichen Zugriff auf das iPhone 5C des San Bernadino-Attentäters der Hunger auf weitere iPhones erwacht. Dabei hat sich dieser Hack, ebenfalls wenig überraschend, als nicht sehr ergiebig erwiesen.

Wie von Vielen befürchtet, scheint sich in der Debatte um das Entsperren von Smartphones durch Strafermittler ein Fass ohne Boden geöffnet zu haben. Amerikanische Behörden werden inzwischen offen vom FBI beraten, das seine neu erworbenen Fähigkeiten zum Entschlüsseln von iPhones zur Schau stellt. Immer weitere Fälle, in denen Ermittlungsbehörden auf die Smartphones verdächtiger Personen oder verurteilter Straftäter zugreifen möchten, werden bekannt. Jüngstes Beispiel ist ein weiterer Mordprozess, dieses Mal in Kalifornien, in San Diego möchte man die Kunst des iPhone-Hackings weiter vervollkommnen. Eine Besitzerin eines blauen iPhone 5C und ihrem Partner wird der Tod des 52 jährigen Jake Clyde zur Last gelegt.

Ob das FBI nun Hacker anwirbt, ihre Fähigkeiten in den Dienst der hellen Seite der Macht zu stellen oder Angriffe auf iPhones von der israelischen Sicherheitsfirma Cellebrite einkauft, für die Integrität persönlicher Devices scheinen harte Zeiten angebrochen zu sein. Cellebrite gab unterdessen bekannt, man sei optimistisch auch die Verschlüsselung neuerer iPhone-Modelle überwinden zu können, ein Vorgang, auf den Apple zweifellos reagieren wird.

The post Mordermittlung: FBI will weiteres iPhone 5c auswerten appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon Simulator 3D – Medieval Revenge

Reite auf deinem eigenen virtuellen Drachen und genieß deine komplette Freiheit im Himmel! Unvergesslichee Drachenflug wartet auf dich – fang eine wunderbare Reise zur wunderschönen Welt von Zauberei sofort!

WIE ZU SPIELEN: Steure deinen Drachen, um in der Richtung, wo du willst, zu fliegen. Lass dein zauberisches Wesen, mit Feuer auszuatmen! Die Elemente der Umgebung werden hell brennen, mit deiner kraftvollen Flamme angezündet! Du kannst die Perspektive umschalten – Egoperspektive (du siehst die Welt mit Drachenaugen), über dem Drachen (als ob du auf dem fantastischen Wesen sitzt), und von hinten.

Genieß das fantastische Abenteuer – flieg über schöne Gebirge und Högel des zauberischen Reichs. Die Vogelperspektive von realistischen Landschaften wird dir sicher Vergnügung machen!

Eigenschaften von Drachen Simulator 3D PRO:
– reite auf deinem eigenen virtuellen Drachen und spür völlige Freiheit im Himmel!
– brenn alles um dich herum und fühl dich wie ein Zaubrer in der fantastischen Welt!
– wunderschöner Flugsimulator gibt die unvergessliche Flugeindrücke;
– realistische Landschaften – flieg über Gebirge, Wälder, Flüsse und Dörfer.

WP-Appbox: Dragon Simulator 3D - Medieval Revenge (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Earth Day im AppStore: 25 Apps spenden ihre Einnahmen an den WWF

Der Earth Day ist zwar eigentlich erst am 22. April, dies hindert Apple aber nicht daran, sich mit 25 Entwicklern aus seinem AppStore zusammenzutun und in diesem Zusammenhang eine Aktion zugunsten des WWF (World Wildlife Fund) zu starten. Unter dem Motto "Apps für unsere Erde" gehen bis zum 24. Apil sämtliche Erlöse, die über die teilnehmenden Apps erzielt werden (auch In-App Käufe zählen dazu), an den WWF. Als Zeichen der Unterstützung haben die Entwickler die Icons ihrer Apps für den Aktionszeitraum grün gefärbt und teils mit neuen Inhalten angereichert, um zum Kauf zu animieren. So hat die Foto-App Enlight zu diesem Zweck ein Natur-Thema, sowie neue Presets und Decals integriert. Nachstehend die komplette Liste der teilnehmenden Apps:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motor-Trend mit neuem Apple Car-Konzept

apple-car-not

Ein Automagazin aus den USA versucht sich im Moment in der Apple-Community etwas einzubringen und verbindet dies gleich mit einem tollen Marketing-Gag. Man hat schon bereits vor Tagen verkündet, dass man im Bereich des Apple-Cars vielleicht neue Informationen über das Projekt hat. Nun stellte sich heraus, dass es ein fiktives Konzept ist, welches überhaupt keine Grundlagen aus den Reihen von Apple beinhaltet.

Zwar ist das Konzept nicht schlecht gemacht, aber dennoch wirkt es in unseren Augen etwas „billig“ und auch abgedroschen. Weiters darf bezweifelt werden, dass Apple irgendwann solch ein Fahrzeug auf den Markt bringt. Wahrscheinlich wird Apple eher in Richtung Sportwagen tendieren und nicht in Richtung Familien-Van. Nichtsdestotrotz wollen wir euch das Konzept nicht vorenthalten und wünschen euch viel Spaß beim Ansehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum hat das iPad keine Taschenrechner-App? Reddit-Nutzer verrät Details

Bereits seit 2010, seit der Veröffentlichung des ersten iPads, stellt sich eine brennende Frage: Warum gibt es auf dem Apple-Tablet keine offizielle Taschenrechner-App (und auch keine Wetter-App) von Apple? Eine Antwort darauf hat nun Reddit-Nutzer tangoshukudai parat, der angibt bei Apple tätig gewesen zu sein. Verifiziert werden kann die Geschichte nicht, wir wollen sie euch trotzdem nicht vorenthalten.

Der Reddit-Nutzer...

Warum hat das iPad keine Taschenrechner-App? Reddit-Nutzer verrät Details
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 2017: Samsung fertigt wohl OLED-Displays für iPhones

Geht es nach dem Bericht der Korean Herald, und an diesem haben wir bislang keine Zweifel, so könnte Samsung ab 2017 in großen Mengen OLED-Displays für das iPhone produzieren. Darauf sollen sich die beiden Konzerne geeinigt haben. Der Auftrag wäre 2,5 Milliarden Dollar schwer.

Schon länger wird vermutet, dass Apple ab nächstem Jahr OLED-Bildschirme im iPhone einsetzt. Der Bericht spricht nun erstmals konkret von dem Auftrag. Demnach soll Apple bei Samsung 100 Millionen Bildschirme bestellt haben, die 5,5 Zoll groß sind. Dies spricht dafür, dass offenbar nur das iPhone Plus von der Display-Technik profitiert.

Under the deal, Samsung Display will supply around 100 million units of 5.5-inch panels annually, with the value being estimated at 3 trillion won ($2.59 billion). Samsung Display, an affiliate of Samsung Electronics Co., declined to confirm the deal, citing its privacy policy.

Der Analyst Ming-Chi Kou geht davon aus, dass Apple das iPhone im nächsten Jahr komplett neu gestaltet, mit schmalen Rändern und einem Gehäuse aus Glas.

Die Apple Watch besitzt bereits OLED-Bildschirme. Sie erlauben es, ein stärkeres Schwarz und auch bei starkem Sonnenlicht die Farben satt darzustellen. Nachteil der Technik ist, dass sie eine geringe Lebenserwartung hat und zudem teurer zu produzieren ist.

Bild: Neirfy / Shutterstock.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clips – Copy and paste anywhere with widget and keyboard

Manager für die Zwischenablage sind wahrscheinlich so alt wie diese grundlegende Funktion selbst. Durch das immer ausufernde Multitasking und die Verwendung verschiedener Systeme gleichzeitig (beispielsweise Smartphone und Computer) wachsen die Anforderungen an Clipboardmanager mehr und mehr. Einen prominenten Vertreter der Entwickler «Clean Shaven Apps» haben wir unter die Lupe genommen – und auch in einer #Geektalk Folge rund um Produktivität unter iOS für euch besprochen.

Clips – Copy and paste anywhere with widget and keyboard

WP-Appbox: Clips - Copy and paste anywhere with widget and keyboard (Kostenlos*, App Store) →

Ich bin ein Fan von kurzen und einfachen Namen von Apps. Lese ich lange Namen schreckt mit dies meist ab – bei Titeln mit 9 Buchstaben ist die Verwendung – und anschliessende Vorstellung – der App also durchaus ein kleiner Liebesbeweis. Auch wenn der Name dieser App den Umfang durchaus gut beschreibt – im Zuge dieses Reviews wird die Kurzform «Clips» reichen müssen.

Clips - Copy and paste anywhere with widget and keyboard
Clips – Copy and paste anywhere with widget and keyboard

Die App überwacht nach der Installation unter iOS automatisch eure Zwischenablage. Alle kopierten Elemente werden automatisch im entsprechenden Widget in der Mitteilungszentrale für den späteren Zugriff gespeichert. So kann mehr als nur ein Eintrag zwischengespeichert werden. Dies funktioniert nicht nur für simplen Text, ebenso können Bilder etc. gespeichert werden. Der Zugriff auf die Elemente erfolgt über das Widget oder über eine eigene Tastatur, die bei Bedarf in jeder App eingeblendet werden kann.

Clips - Copy and paste anywhere with widget and keyboard
Clips – Copy and paste anywhere with widget and keyboardClips

«Clips» überzeugt durch einen großen Funktionsumfang bei einfachem Interface und Integration. Die App steht grundsätzlich kostenlos zur Verfügung, sofern ihr eure Clips innerhalb eurer iOS Geräte synchronisieren wollt, müsst ihr via In-App Kauf zur Pro Version upgraden.

WP-Appbox: Clips - Copy and paste anywhere with widget and keyboard (Kostenlos*, App Store) →

Hinweis: Aufgrund der großen Menge an privaten Daten die Screenshots zu dieser App enthalten würden entschieden wir uns dazu die offiziellen Screenshots des Herstellers zu verwenden.

The post Clips – Copy and paste anywhere with widget and keyboard appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Earth Day: Apple sammelt Geld für den WWF

Gemeinsam mit dem WWF und 24 Entwicklern sammelt Apple während gut einer Woche anlässlich des «Earth Day» Geld für den Umweltschutz.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live GIF fürs iPad optimiert: App erstellt GIFs aus Live Photos

Die Applikation Live GIF ist jetzt auch auf dem iPad heimisch. Welche Funktionen die App bietet, fassen wir für euch zusammen.

Live GIF ipad

Die 1,99 Euro teure Applikation Live GIF (App Store-Link) liegt ab sofort in neuer Version zum Download bereit und ist jetzt auch für das iPad optimiert. Das 9,7″ iPad Pro unterstützt ebenfalls Live Photos, die mit Live GIF in ein GIF formatiert und dann mit Facebook, WhatsApp und Co. geteilt werden können. Der Download ist 29,7 MB groß, funktioniert ab iOS 9 und liegt nur in englischer Sprache vor, was allerdings nicht tragisch ist, da es sehr wenig beschriftete Schaltflächen gibt.

An der Funktionalität hat sich natürlich nichts geändert. Die Handhabung von Live GIF ist wirklich kinderleicht, denn es gibt nicht einmal ein Menü oder separate Einstellungen. Nach dem Start zeigt die Anwendung automatisch alle aufgenommenen Live Photos an. Ein einfacher Fingertipp startet die GIF-Konvertierung. So kann man innerhalb weniger Sekunden eine animierte Bilddatei erstellen, die sich mit Freunden teilen lässt.

Live GIF funktioniert auf dem neuen 9,7″ iPad Pro

Wer ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus mit 3D Touch im Einsatz hat, kann über die Quick Actions über das App-Icon auf dem Homescreen, noch schneller zum Ziel kommen. Das zuletzt aufgenommene Live Photo wird so unverzüglich in ein GIF umgewandelt, ohne die Datei manuell in der App auswählen zu müssen.

Der einzige Wermutstropfen: Während ein animiertes Live Photo eine Auflösung von 960 x 720 Pixel hat, exportiert Live GIF lediglich in 640 x 480. Ein paar Qualitätsverluste muss man also in Kauf nehmen. Eine Beispiel-Datei haben wir hier für euch abgelegt – aber Achtung, sie ist über 6 MB groß. Alternativ bietet Live GIF noch die Möglichkeit Live Photos als .MOV-Datei zu speichern, die sogar mit einer Auflösung von 1440 x1080 Pixel exportiert werden.

Der Artikel Live GIF fürs iPad optimiert: App erstellt GIFs aus Live Photos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Threema-Unterschied: Messenger grenzt sich von WhatsApp ab

Seitdem WhatsApp die sichere End-to-End-Verschlüsselung für seine mehr als 1 Milliarden Nutzer freigegeben hat, drängt sich unvermeidlich die Frage nach den Unterschieden zu anderen Messengern auf. Während sich insbesondere Threema in seiner öffentlichen Kommunikation immer wieder auf die Verschlüsselung als einzigartiges Merkmal berief, fällt dieser Punkt nun weg. Dessen sind sich auch die Schweizer Macher durchaus bewusst und reagieren jetzt mit einer extra Sonderseite proaktiv gegen etwaig aufkommende Vermischungen.

In dem Ankündigungsschreiben an die Nutzer steht:

Die Verschlüsselung der Inhalte allein nützt […] nichts, wenn weiterhin massenhaft Metadaten entstehen, die gesammelt, gespeichert, ausgewertet und potenziell missbraucht werden könn