Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

312 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

14. April 2016

Safari Technology Preview: Apple veröffentlicht erstes Update

Kurz notiert: Apple hat in der Nacht zu heute ein erstes Update für die Safari Technology Preview veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen experimentellen Browser, der Ende März von Apple veröffentlicht wurde.

safari_technology_preview

Apple aktualisiert Safari Technology Preview

Apple hat die Safari Technology Preview 2 zum Download bereit gestellt. Die Liste an Neuerungen und Verbesserungen des Release 2 ist lang. So hat Apple unter anderem beim Thema JavaScript, CSS, Web APIS, Web Inspektor, Rendering, Media und Networking nachgebessert.

Die Safari Technology Preview kann über das Apple Dev Center heruntergeladen werden. Apples Ziel mit der Safari Technology Preview ist es, weiteres Feedback von Entwicklern zu erhalten, bevor eine finale Version veröffentlicht wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFelement 5.4.6 - $99.95



Wondershare PDFelement can help you convert any PDF (even one created from a scan) to any format, as well as allow you to edit, annotate, or sign it. It is an excellent partner for business or study, or for editing forms for a trip. It's an excellent alternative to Adobe Acrobat.



Version 5.4.6:
  • Auto-adapt inserted forms with the zoomed PDF; 2. Improved PDF printing quality;
  • Fixed the issue of can't edit comment properties on unlocked PDF;
  • Fixed the issue of can't delete pages from unlocked PDF;
  • Fixed the issue of can't open PDF hyperlinks;
  • Fixed the issue of stamps missing under the Retina screen;
  • Fixed the issue of prints come out as blank;
  • Fixed the issue of PDF forms missing in Adobe;
  • Fixed the reversed words in comments;
  • Fixed the orientation issue with comment texts;
  • Fixed the incorrect page order after inserting or replacing pages;
  • Fixed the issue of can�t save custom toolbar;
  • Fixed the issue of read-only PDF forms can't be highlighted in Adobe;
  • Fixed the issue of failed setting for tab order;
  • Fixed the calculation issue of PDF forms' default value;
  • Fixed the issue of failed Webarchive to PDF conversion.


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mordermittlung in Kalifornien: FBI will nächstes iPhone knacken

Erinnert Ihr Euch noch an die rhetorische Frage, ob das FBI wirklich nur das iPhone 5c aus San Bernadino hacken will?

Tim Cook hatte befürchtet, dass die Aktion kein Einzelfall bleibt – und er hat Recht behalten. Heute Abend wurde ein weiterer Fall bekannt, in dem das FBI ein iPhone hacken will. Wieder ist es ein iPhone 5c. Diesmal geht es um eine Mordermittlung in Kalifornien.

Sicherheit Smartphone

Unabhängig davon: Die Hacker-Aktion im San Bernadino-Fall war offenbar erfolglos. Das FBI hat laut einem Report des TV-Senders CBS bisher keine wichtigen Daten auf dem gehackten iPhone 5c gefunden. Schon zu Beginn des Streitfalls Apple vs. FBI hieß es, womöglich enthalte das iPhone 5c des Terroristen von San Bernadino gar keine relevanten Daten.

Erweiterte Methoden zum Hacken?

In Kalifornien hoffen die Ermittler, erweiterte Methoden zum Hacken des Gerätes anzuwenden. Der Fall spielt in San Diego, dort sollen nun forensische Spezialisten „zusätzliche Methoden zum Hacken“ prüfen. Das Labor geht zu 15 sogenannten RCFL-Instituten, die über die USA verteilt sind – und alle bereits im Jahr 2000 vom FBI gegründet wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltweite Kampagne von Apple, WWF und App-Entwicklern

apple-wwf-banner gross Zur Unterstützung unserer Mission die Welt besser zu verlassen, als wir sie vorgefunden haben, hat sich Apple mit dem WWF (World Wide Fund for Nature) und den Entwicklern 27 grossartiger Apps anlässlich des Earth Day am 22. April zusammengetan, um gemeinsam “Apps for Earth” zu lancieren. Zwischen Donnerstag, 14. April und Sonntag, 24. April haben App Store-Kunden die Möglichkeit den WWF bei der Bewahrung der biologischen Vielfalt und dem Schutz des Lebens auf unserer Erde zu unterstützen und zur Schärfung des Bewusstseins für Umwelt-Themen beizutragen. Jedes Mal, wenn ein Kunde vom 14. bis 24. April eine teilnehmende App kauft oder einen der speziellen, exklusiven In-App-Käufe tätigt, gehen 100% der Erlöse an den WWF. Im Rahmen von ‚Apps for Earth‘ wurden spezielle, exklusive Inhalte entwickelt, die den sechs Schwerpunktthemen der weltweiten Bemühungen des WWF Rechnung tragen: Erhaltung von Wäldern, Meeresschutz, Zugang zu sauberem Süsswasser, Erhaltung der Tierwelt, Ernährungssicherheit und Klimaschutz. Die Apps for Earth-Kollektion besteht aus 27 Apps von insgesamt 24 Entwicklern aus der ganzen Welt. Mit ihrem Mix reflektiert die Sammlung die Vielfalt des App Store und umfasst Apps aus den Kategorien Spiele, Produktivität, Soziale Netzwerke, Fitness und mehr. Hier eine Zusammenfassung der speziell für Apps for Earth entwickelten Inhalte, die Kunden bis zum 24. April im App Store erleben können:
  • Angry Birds 2 zielt mit einer zeitlich limitierten Aktion auf den Schutz der Weltmeere ab. Diese Aktion beinhaltet drei exklusive neue Levels und ein ganz neues Power-Up. Die Spieler stehen vor der Herausforderung die ruchlosen Piggies an der Überfischung zu hindern.
  • Best Fiends ermöglicht Spielern die Teilnahme an einer Apps for Earth-Suche, die aus spassigen Rätsel-Levels in der chinesischen Region des Yangtze-Flusses besteht. Um die Rätsel zu lösen, können die Spieler für einen begrenzten Zeitraum einen Panda-Kameraden hinzukaufen.
  • Candy Crush Soda Saga bringt ein live In-Game-Event genannt Bamboo Hill, bei dem Spieler an den Wochenenden des 15. und 21. April erfahren können, wie die Umwelt geschont werden kann.
  • Cooking Dash 2016 bietet eine komplett neue „Eats for Earth“-Show für seine Spieler. Mit Hilfe der Can-Do-Bedienung Flo arbeiten Spieler daran, ein Menü von neuen Gerichten basierend auf nachhaltigen Zutaten vorzubereiten. Zukünftige Köche können ausserdem In-Game-Items kaufen, die dabei helfen können verantwortungsbewusster zu kochen.
  • Cut the Rope: Magic bietet ganz neue und exklusive Rätsel-Levels, in denen sich Om Nom auf magische Weise in einen bezaubernden Panda verwandelt, der an das bekannte Sneezing Panda-Meme angelehnt ist.
  • Die Erde von Tinybop bietet drei völlig neue, interaktive Funktionen mit Fokus auf Wald, Energie und Wasser. Diese sollen dabei helfen, Gespräche zwischen Kindern und Eltern darüber anzuregen, wie jeder einzelne dem Planeten wie z.B. durch das Aufsammeln von Müll oder dem Umstieg vom Auto auf das Fahrrad, helfen kann.
  • Disney Infinity: Toy Box 3.0 bietet Spielern ein exklusives Apps for Earth-Bundle zum Kauf, bestehend aus Figuren von Nick, Judy und Baloo sowie Power Disks. Ausserdem erwartet die Spieler eine Sammlung neuer Toy Box-Levels.
  • Dragon City Mobile verfügt über die exklusive, von den WWF-Kerngebieten inspirierte Panda-Insel, die sechs neue Drachen beinhaltet.
  • Enlight bietet spezielle Tutorials und Presets, die es den Nutzern ermöglichen, schöne und inspirierende Kunstwerke ihrer Lieblingsaspekte der Welt der Natur zu erschaffen und zu teilen.
  • Hay Day ermöglicht es Spielern ein neues Diamantenpaket im Shop des Spiels zu erwerben um die exklusive Panda-Statue zu erhalten sowie die Möglichkeit das WWF-Logo im Zeitraum der Kampagne an ihrem Ladengeschäft anzuzeigen.
  • Hearthstone: Heroes of Warcraft bietet den Kauf des neuen Helden Kahadgar, der geheimnisvolle Kräfte offenbart und gegen das Böse kämpft.
  • Jurassic World: Das Spiel wird exklusive Inhalte wie Dinosaurier der „Legendary“-Reihe, brandneue Designs, Energie erzeugende Turbinen und mehr beinhalten.
  • Kendall & Kylie bietet Spielern die Teilnahme an einer In-Game-Suche sowie einem Event zur Unterstützung des Wasserschutzes, indem sie Kleidung und mehr, inspiriert vom Meeresschutz, durch den Kauf von einzelnen Wassertröpfchen verdienen können. Zusätzlich können die Spieler Selfies innerhalb eines vom WWF gebrandeten Selfie-Booths teilen.
  • Laufe mit Map My Run+ Athleten können bei “Run Nature” teilnehmen, einer Fitness-Herausforderung, welche die weltweite Community dazu ermutigt, so viele Meilen (Spaziergänge, Läufe, Radtouren) wie möglich aufzuzeichnen. Nach Abschluss einer Distanz können Nutzer dabei jeweils spezielle Abzeichen legendärer Orte freischalten, die für das Beste der Natur stehen.
  • LINE Nutzer können eine limitierte Edition an Sticker-Sets mit ihren Freunden teilen und so Apps for Earth feiern.
  • LINE: Disney Tsum Tsum Spieler können einen Rubin erwerben und sich so einen sehr speziellen, limitierten Earth-Anstecker verdienen und diesen voller Stolz zur Schau stellen.
  • MARVEL Sturm der Superhelden wird ein zeitlich limitiertes Bundle namens “WWF Power Pack“ anbieten, welches einen 3-Sterne Hulk sowie ein Go Green-Ticket für den Zugang zu einer speziellen Aufgabe im Spiel beinhaltet.
  • Peak – Gehirntraining Spieler Schützen die Umwelt und trainieren dabei Gehirn. Sie werden Billy, die Karettschildkröte durch das Meer führen und so viele Quallen wie nur möglich verspeisen, während sie Plastiktüten, Fischernetzen und anderen Hindernissen im Meer ausweichen müssen.
  • Procreate bietet der kreativen Community ein exklusives, von der Natur inspiriertes Set an Pinseln, welche von Kyle T. Webster handgefertigt wurden.
  • Recolor Das beliebteste Malbuch der Welt feiert “Apps for Earth” mit zehn speziellen Künstlern, die einzigartige Seiten zum Ausmalen entworfen haben und sich thematisch auf die sechs Kernthemen des WWF beziehen.
  • SimCity BuildIt Spieler können Meeresschutzgebiete für den Schutz von Meereslebewesen erstellen, üppige Wälder anpflanzen und erhalten sowie Lebensräume für Wildtiere anlegen, um gefährdete Arten zu schützen.
  • Star Wars: Galaxy of Heroes Fans erhalten die Möglichkeit, ihre Ewoks für einen epischen Kampf zur Verteidigung des Waldmondes Endor zu vereinigen. Darüber hinaus können Spieler spezielle Store-Pakete erwerben und an einem mehrteiligen Event teilnehmen, indem Spieler ein Ewok-Team bilden müssen, um das Imperium endgültig vom Waldmond zu vertreiben.
  • Trivia Crack Spieler können sich selbst mit WWF-inspirierten Fakten und Wissensfragen herausfordern, indem sie spezielle Charaktere erwerben, die auf jeweils einem der sechs WWF-Themen basieren.
  • Tabs & Chords by Ultimate Guitar Nutzer können zu umweltthematischen Songs musizieren und darüber hinaus neue Instrumente, Lektionen und mehr erleben.
  • VSCO Fotoliebhaber können eine neue WWF-Vorlage erwerben, die das Licht und die Farben in natürlichen Umgebungen verbessert. Die Vorlage ist ideal für Landschafts- und Tieraufnahmen.
  • WWF Together bringt Nutzern die Geschichte einer neuen und limitierten Funktion namens „Earth“ näher. Damit erhalten Nutzer eine 360° Panorama-Aufnahme der Erde aus dem Weltall, tauchen ihr iPhone in digitales Wasser und sehen beeindruckende Fotografien und Videos des Planeten.
  • Yoga Studio will Dankbarkeit an unseren Planeten mit zwei neuen Kollektionen zelebrieren: Earth Salutations, welche sechs neue Yoga-Klassen enthält und ein Set von inspirierenden Meditationen mit dem Thema Erde.
Unser Planet braucht dich. Helfen ist ganz einfach und macht Spass – mit 27 Apps, dem AppStore und dem WWF. Ab sofort bis zum 24. April gehen 100% der Erlöse aus dem Verkauf der teilnehmenden Apps un der In-App-Käufe als Spende an den WWF, um ihn bei seiner wichtigen Arbeit zu unterstützen. Gemeinsam können wir mit kleinen Taten Grosses bewirken.
Zusätzlich zur weltweiten ‚Apps for Earth‘-Kampagne wird die Website apple.com/environment aktualisiert und bietet nun eine Übersicht zu Apples wichtigsten Umweltinitiativen, darunter Investitionen in Erneuerbare Energien, Reuse and Recycling sowie Partnerschaften bei der Aufforstung. Ausserdem wird ab Freitag, 15.April bei weltweit 132 Apple Stores das Blatt des Apple Logos in Grün eingefärbt und die Angestellten der Apple Stores tragen grüne T-Shirts, um das Bewusstsein für den Schutz des Lebens auf der Erde zu wecken. In ausgewählten Apple Stores werden sogenannte „Talks for Earth“ stattfinden sowie thematische „Photo Walks“ zu Umwelt und Naturschutz. Zudem werden die Apple Stores in den USA zu Papiereinkaufstüten aus 80 Prozent recyceltem Material übergehen. Daten & Fakten zu den Kernthemen des WWF
Um die Bemühungen in einen Kontext zu stellen, anbei ein paar Fakten des WWF zu seinen sechs Schwerpunktthemen: · Jede Minute verschwinden Wälder, deren Grösse der von 48 Fussballfeldern entspricht. Durch direktes Ergreifen von Gegenmassnahmen kann die Vielfalt der Natur erhalten, das Klima geschützt und das Wohlbefinden der Menschheit gewährleistet werden.
· 71 Prozent der Erdoberfläche sind von Ozeanen bedeckt, die das Lebenserhaltungssystem der Erde darstellen. Die Meere liefern Nahrung und mehr als die Hälfte des Sauerstoffs, den wir einatmen. Der Schutz dieser gesunden und widerstandsfähigen Ökosysteme kann eine hohe Artenvielfalt, dauerhafte Lebensgrundlage und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gewährleisten.
· Weniger als ein Prozent des Wassers auf der Erde ist frisch und frei zugänglich. Jedoch bedrohen Klimawandel, Bevölkerungswachstum und Wasserverbrauchsverhalten die ohnehin schon begrenzten natürlichen Ressourcen.
· 2014 hat der „Living Planet Report“ des WWF einen Rückgang von 52 Prozent der Tierpopulationen der Wirbeltierarten (darunter Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische) in den vergangenen 40 Jahren festgestellt.
· Die Menschheit ist verantwortlich für die derzeitige Geschwindigkeit des Artensterbens, welche mindestens 100 bis 1’000 Mal schneller voranschreitet, als von der Natur vorgesehen.
· Heute konsumieren mehr als 7 Milliarden Menschen das 1,5-fache dessen, was die Erde an natürlichen Ressourcen liefert. Bis zum Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf 9 Milliarden ansteigen und die Nachfrage nach Nahrung wird sich verdoppeln. Durch Steigerung von Effizienz und Produktivität bei gleichzeitiger Reduzierung von Abfall und des Nahrungsmittelverbrauchs kann die Nahrungsmittelproduktion und Ernährungssicherheit bis zum Jahr 2050 auf ungefähr derselben Fläche, die heute genutzt wird, gewährleistet werden.
· Die schlimmsten Folgen des Klimawandels können zu diesem Zeitpunkt immer noch abgewendet werden, falls wir schnell handeln und einen Wandel hinsichtlich der weltweiten Energienutzung und des Energieverbrauchs einleiten. Original article: Weltweite Kampagne von Apple, WWF und App-Entwicklern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display des iPad Pro 9,7" eine "beeindruckende" Verbesserung zum iPad Air 2

Betrachtet man die Spezifikationen auf der Apple-Webseite, könnte man davon ausgehen, dass sich beim Display des iPad Pro 9,7" nicht viel getan hat. Immerhin besitzt das neue iPad dieselbe Displaygröße und dieselbe Auflösung wie das iPad Air 2. Weit gefehlt, wie nun der ausführliche Display-Test von DisplayMate beschreibt. Die Experten sprechen gar von einer "wahrlich beeindruckenden" Verbesserung im Vergleich zum iPad Air 2...

Display des iPad Pro 9,7" eine "beeindruckende" Verbesserung zum iPad Air 2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Apple ordert Komponenten bei Zulieferern

Im Herbst erscheint die Apple Watch 2. Die Planungen laufen jetzt richtig an.

Apple hat laut einem Bericht der DigiTimes damit begonnen, erste Komponenten bei Zulieferern zu bestellen. Außerdem wird der Kreis der Zulieferer ausgeweitet. Das taiwanische Unternehmen Advanced Semiconductor soll den größten Teil der System-on-a-Chip-Produktion übernehmen.

Apple Watch

Die Rest-Produktion übernehmen Amkor Technology  und Stats ChipPac. Die Chip-Produktion liegt erneut bei Samsung. Auch bei der 1. Watch-Generation gehörten die Südkoreaner neben Kinsus Technology zu den Chip-Produzenten. Auch Quanta Computer ist wieder an Bord.

20 bis 40 Prozent dünner?

Gerüchteweise beginnt die Massenproduktion im 3. Quartal. Erste Testproduktionen sollen laufen. Mal sehen, ob die Watch 2 dann wirklich bis zu 40 Prozent dünner wird und eine FaceTime-Kamera besitzt…

Eure Wünsche für die Watch 2 – oder lasst Ihr diese Generation aus?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heuert NFL Lobbyistin Cynthia Hogan an

Lobbyismus steht bei allen großen Unternehmen auf der Tagesordnung. Gute Kontakte können nicht von Nachteil sein. So hat sich Apple mit Cynthia Hogan die Dienste einer „Washington-Kennerin“ gesichert, die enge Verbindungen zum Weißen Haus hat.

cynthia_hogan

Apple engagiert NFL Lobbyistin Cynthia Hogan

Kontakte schaden nur dem, der sie nicht hat. Getreu diesem Motto hat sich Apple mit Cynthia Hogan die Dienste einer Washington-Kennerin gesichert, die enge Kontakte zum Weißen Haus pflegt. Hogan war zuvor eine Top-Lobbyistin für die National Football League und zudem arbeitete sie für den ehemaligen US Vize-Präsidenten Joe Biden. Cynthia Hogan wird Apples Büro in Washington führen.

Hogan will become the iPhone maker’s vice president for public policy and government affairs for the Americas, a role that oversees not only the company’s D.C. operations but also Canada and Latin America. She’ll report to Lisa Jackson, Apple’s vice president of environment, policy and social initiatives, who previously led the Environmental Protection Agency.

„Cynthia’s intellect and judgment have consistently distinguished her as a uniquely talented professional and we’re lucky to have her join the team at Apple,” Jackson said in a statement.

Cynthia Hogan wird bei Apple die Rolle des Vice President for public policy and goverment einnehmen und ist Lisa Jackson (Vice President of environment, policy and social initiatives) direkt unterstellt, so Politico.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sammelt Geld für WWF durch „Apps for Earth“

Apple sammelt Geld für WWF durch „Apps for Earth“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In wenigen Tagen findet der mittlerweile bekannte Earth Day statt und auch in diesem Jahr wird sich Apple wieder entsprechend beteiligen. Und zwar nicht nur am 22. April 2016, wenn...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple sammelt Geld für WWF durch „Apps for Earth“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Mehr Zulieferer erhalten Aufträge

Apple Watch 2: Mehr Zulieferer erhalten Aufträge auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Rund um die Apple Watch 2 gibt es derzeit immer mehr Gerüchte, was natürlich insbesondere damit zu tun hat, dass immer mehr Spekulationen auftauchen. Aus dem Umfeld der Apple-Zulieferer stammen...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Apple Watch 2: Mehr Zulieferer erhalten Aufträge erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leak neuer iOS-App: Support für Samsung Gear S2

Leak neuer iOS-App: Support für Samsung Gear S2 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Auch wenn der Markt für Smartwatches bisher noch nicht die Entwicklung genommen hat, die von vielen Experten erwartet wurde, gibt es dennoch die eine oder andere erfolgreiche Smartwatch zu finden....
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Leak neuer iOS-App: Support für Samsung Gear S2 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google gibt Tipps für Nacht-Fotografie und prämiert beste Bilder

Google sendet aktuell eine interessante Mail an eingetragene Local-Guides in Maps.

In diesem wird unter anderem ein sehr hilfreicher Tipp für Nacht-Fotografie gegeben: Je dunkler es ist, desto länger muss die Kameralinse geöffnet sein, um möglichst viel Licht einzulassen. In dieser Zeit werdet Ihr aber vermutlich die Hände etwas bewegen, was meist der Grund für ein verwackeltes Foto ist.

Wenn Ihr nun aber den Selbstauslöser einstellt, den Timer startet und das iPhone irgendwo abstellt, bevor die Zeit abgelaufen ist, könnt Ihr so ein scharfes Bild aufnehmen.

Google Plus Create

Sammlung für beeindruckende Bilder

Als zweiter großer Punkt wurden neue Sammlungen mit dem Namen „Google+ Create“ angekündigt. In diesen werden besonders beeindruckende Bilder zusammengefasst. Seid Ihr der Meinung, dass Ihr selbst tolle Fotos macht, könnt Ihr Euch über die eigens eingerichtete Sonderseite bewerben. Dafür winken neben der Möglichkeit des Postens auch Dank, Anerkennung und ein Badge auf Eurem Profilbild auf Google+.

Google — die offizielle Suche-App Google — die offizielle Suche-App
(6)
Gratis (universal, 62 MB)
Google+ – Interessen, Communities, Suche Google+ – Interessen, Communities, Suche
(17)
Gratis (universal, 47 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht Kindern das Taschengeld in iTunes

Apple will Ende Mai 2016 die bisher als Taschengeldfunktion bezeichnete Budgetierung von iTunes-Käufen einstellen. Bisher konnten Eltern oder Verwandte Kindern ein monatliches Budget für Einkäufe in iTunes für Apps, Musik und Spiele zur Verfügung stellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI findet keine belastbaren Informationen auf gehacktem iPhone

iPhone 5c

Das FBI soll bislang keine belastbaren Informationen auf dem gehackten iPhone des San-Bernadino-Schützen gefunden haben, die geht aus einem neuen Bericht hervor. Zwei Wochen, nachdem man mit Hilfe eines Hackers das iPhone 5c entschlüsseln konnte, dass der Frau des San-Bernadino-Schützen Syed Farook beruflich zur Verfügung stand, konnte die Strafverfolgunsbehörde bislang keine belastbaren Daten finden. Es (...). Weiterlesen!

The post FBI findet keine belastbaren Informationen auf gehacktem iPhone appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Geräte lahmlegen per Wi-Fi-Hotspot

iPhone SE

Der Datums-Bug (1970) ist mit iOS 9.3.1 geschlossen worden. Doch noch immer gibt es Geräte, die anfällig sind. Sicherheits-Experten haben nun für 120 US-Dollar Technik zusammengestellt, mit der man gefährdete Geräte über einen Wi-Fi-Hotspot manipulieren kann. Entsprechend wird dringend geraten, auf iOS 9.3.1 zu aktualisieren. Krebs on Security berichtet über eine Einrichtung der Sicherheits-Experten Patrick (...). Weiterlesen!

The post iOS-Geräte lahmlegen per Wi-Fi-Hotspot appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Wir verlosen iPhone Ständer mit Mittelfinger

Immer nur stinknormale Ständer für iPhone nutzen? Es geht auch origineller.

Der Fingerthing Ständer ist ein witziges Gadget für Euren Schreibtisch oder das Büro: Wie Ihr seht, dient der Mittelfinger quasi als Halterung für Euer Smartphone.

Fingerthing gruen

Der Fingerthing-Stand kostet normalerweise 16,60 Euro. Er ist aus 100 Prozent Silikon in knallbunten Farben gefertigt und nimmt alle Smartphones bis zu 5,7 Zoll im Querformat auf, also auch das aktuelle große iPhone 6s Plus mit 5,5 Zoll.

Auf der Unterseite gibt es auch eine Kabeldurchführung. So wird der Handy-Ständer auch zur Ladestation.

So könnt Ihr einen von fünf Fingerthings gewinnen:

Schreibt uns bis Sonntag, 17. April 2016 (23.59 Uhr) eine Mail an gewinne@iTopnews mit dem Betreff „Finger“. Bitte teilt uns für den Fall des Gewinns Eure Postadresse mit.

Teilnahmbedingungen:

Pro Leser ist nur eine Einsendung erlaubt. Fünf Gewinner erhalten je einen Fingerthing-Ständer. Das unten abgebildete iPhone ist nicht im Gewinn enthalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per Post benachrichtigt. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

fingerthing5

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 nur 1 Euro – neue Vodafone Red Tarife buchbar

Vodafone startet die 1 Euro Wochen. Ab sofort lässt sich das zum Beispiel das iPhone 6 mit Vertrag für nur 1 Euro bestellen. Gleichzeitig lassen sich ab heute die neuen und verbesserten Vodafone Red Tarife buchen. Wir sagen euch, was sich an den Res-Tarifen verbessert hat.

vodafone140416

Neue Vodafone Red Tarife buchbar

Vor ein paar Tagen hatte Vodafone bereits die neuen und überarbeiteten Vodafone Red-Tarife vorgestellt. Sowohl Neukunden als auch Vertragsverlängerer können von diesen ab sofort profitieren. In insgesamt drei Punkten hat Vodafone die Red Tarife verbessert. Die Tarife enthalten mehr Highspeed-Volumen, ihr erhaltet in jedem Red Tarif die volle LTE Geschwindigkeit (LTE-Max) und zudem ist das EU-Roaming inklusive.

Vodafone bietet Kunden ab sofort mehr Highspeed-Volumen. Der Red 3GB, Red 6GB, Red 10GB und Red 20GB lassen sich ab sofort buchen. Diese beinhalten, wie der Name schon verrät, jeweils 3GB, 6GB, 10GB bzw. 20GB Highspeed-Volumen. In allen Tarifen erhalten Kunden ab sofort 4G LTE-Max. Dies bedeutet, dass Kunden im Vodafone-Netz mit einer LTE-Geschwindigkeit von bis zu 225MBit/s surfen.

Die dritte Neuerung liegt im inkludierten EU-Roaming. Ihr könnt mit den neuen Red-Tarifen bequem im EU-ausland Telefonieren und Online-Surfen, ohne dass Roaming-Gebühren anfallen. Rechtzeitig zum Sommer und zur Reisezeit gibt es somit gute Nachrichten.

iPhone 6 und weitere Smartphones für nur 1 Euro

Am heutigen Tag startet Vodafone zudem eine neue 1 Euro Aktion, bei der ihr viele attraktive Smartphones für nur 1 Euro erhaltet. Das iPhone 6 ist auch mit von der Partie. So hat Vodafone das iPhone 6 in den Tarifen Red 3GB und Red 6GB im Preis auf 1 Euro gesenkt. Der Red 3GB bietet euch beispielsweise eine Telefon-Flat und SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Datenflat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 225MBit/s), EU-Roaming und 3Monate Deezer kostenlos. Neben der 1 Euro Aktion gibt es von Vodafone auch noch eine weitere Rabatt-Aktion, bei der ihr 24x 7,50 Euro Online-Rabatt erhaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rayman Adventures: Spiel des Jahres bekommt über 20 neue Level

Gute Nachrichten für alle Rayman-Fans: Das neueste Spiel des kleinen Helden hat neue Inhalte bekommen.

Rayman Adventures 4

Es war einer der ersten Titel für das neue Apple TV und wurde gleich von Apple zum Spiel des Jahres gekürt: Rayman Adventures (App Store-Link). Seit einigen Monaten ist das Jump’n’Run auch für iPhone und iPad erhältlich und bietet den gleichen Umfang. Bei dem kostenlosen Download gibt es lediglich einen Haken, aber dazu später mehr.

Zunächst einmal die guten Nachrichten: Rayman Adventures hat mit dem heute veröffentlichten Update mehr als 20 neue Level erhalten, die für neuen Spielspaß und neue Herausforderungen sorgen. Zudem gibt es drei neue Incrediball-Familien und neue Tagesmissionen. Alle aktuellen und zukünftigen Neuerungen können über ein Button im Hauptmenü des Spiels abgerufen werden.

„Rayman Adventures nimmt die Spieler mit auf die Reise, um sagenumwobene Welten von wunderlichen Burgen bis zu den mystischen Inseln von Olympus zu besuchen. Auf die Spieler wartet ein aufregender Mix aus Action und Erkundung, in welchem sie sich frei durch die atemberaubende HD-Umgebung bewegen können. Dort sammeln die Spieler die ‚Incrediballs‘, mithilfe derer sie ihre Kräfte entfesseln, um die Welt zu retten“, lautet die offizielle Beschreibung des Spiels.

Lange Wartezeiten mindern Spielspaß gegen Ende des Abenteuers

Auf iPhone und iPad ist die Steuerung ähnlich gut umgesetzt wie auf dem Apple TV und auch in den vorherigen Rayman-Teilen. Der größte Unterschied: Erstmals kann der Charakter selbst gesteuert werden und folgt nicht mehr einem festgelegten Pfad. Um die Richtung zu wechseln, wischt man einfach mit dem Finger in die gewünschte Richtung. Mit der gleichen Geste kann man Feinde attackieren und Hindernisse zerstören, während ein einzelner Fingertipp auf das Display für einen Sprung genutzt wird.

Rayman Adventures 1

Wirklich hervorragend gestaltet ist die grafische Umsetzung des Spiels. Rayman Adventures sieht mit einer bunten Comic-Grafik einfach fantastisch aus und ist ein echter Augenschmaus. Auch wenn die Grafik hauptsächlich in 2D gehalten ist, muss sich diese Neuerscheinung definitiv nicht vor den großen 3D-Kracher im App Store verstecken.

Nun aber zum angesprochenen Haken: Aktuell bekommt Rayman Adventures nur dreieinhalb Sterne – und das trotz der tollen Grafik, der passenden Steuerung und dem hohen Spielspaß. Schuld daran ist das Bezahlmodell – es handelt sich nämlich um ein waschechtes Freemium-Spiel. Je näher man zum Ende gelangt, desto häufiger kommt es vor, dass man entweder mehrere Stunden warten oder Geld bezahlen muss, um weiterspielen zu können. Wer da lieber an die guten, alten Zeiten zurückdenken möchte, kann das seit einigen Wochen mit Rayman Classics tun.

Der Artikel Rayman Adventures: Spiel des Jahres bekommt über 20 neue Level erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte rund um das iPhone 7

Bildschirmfoto 2016-04-14 um 06.20.27

Die Gerüchte rund um das kommende iPhone 7 werden immer konkreter und es gibt immer mehr Hinweise auf mögliche Features, die direkt aus den Fertigungshallen von Apple stammen. Nun gehen Gerüchte umher, wonach das zuletzt veröffentlichte Gehäuse des iPhone 7 wirklich der Wahrheit entspricht und man weiterhin auf das Design des iPhone 6 setzt. Zusätzlich zu diesen Informationen will man erfahren haben, dass Apple den Kopfhörer-Anschluss tatsächlich entfernt hat und anstatt dessen Lightning-EarPods mitliefert. Wer es etwas exklusiver haben möchte, kann sich dazu noch Bluetooth-EarPods besorgen, die wie ein Apple-Pencil via Lightning-Kabel geladen werden können.

Weitere Informationen
Es sind noch weitere Informationen aufgetaucht, die über neue Sensoren an der Oberseite des iPhones sprechen. Manche gehen nun davon aus, dass Apple beim neuen iPhone 7 die True Tone-Technologie des iPad Pro 9,7-Zoll verbauen möchte und damit sicherlich eines der besten Smartphone-Displays schafft, die es je gegeben hat. Apple verbaut aber noch einen weiteren Sensor, der bis jetzt noch keinen Sinn ergibt und man noch auf weitere Informationen warten muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wi-Fi-Hotspot kann iPhones und iPads lahmlegen

iPad mini

Technik im Wert von 120 US-Dollar reicht dazu aus, um einen Wi-Fi-Hotspot anzulegen, der iPhones und iPads lahmlegen kann, wenn diese nicht mit iOS 9.3 ausgestattet sind, weil sie aus der Ferne das Systemdatum der Geräte manipulieren. Datums-Bug Vor der Veröffentlichung von iOS 9.3 gab es einen Bug in dem Betriebssystem, der dazu führte, dass (...). Weiterlesen!

The post Wi-Fi-Hotspot kann iPhones und iPads lahmlegen appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues von StilGut: Handytasche im Wallet-Design mit Kreditkarten-, Geld- und SIM-Fächern

Der Berliner Hersteller StilGut hat wieder einmal eine Neuheit für iPhone-Nutzer zu vermelden.

StilGut Wallet Sleeve 1

Dank unseres Kontaktes bei StilGut werden wir regelmäßig über neue Produkte des Taschenherstellers informiert. So auch geschehen mit dem neuesten Modell für das iPhone 6/6s bzw. das iPhone 6 Plus/6s Plus, das bei Amazon schlicht und einfach unter dem Titel „Handytasche aus echtem Leder mit Reißverschluss“ gelistet ist. Die von uns am ehesten in die Kategorie „Wallet Sleeve“ einzuordnende Tasche ist in insgesamt sechs verschiedenen Lederfarben – Schwarz, Rot, Hellblau, Marineblau, Grau, Cognacbraun – zum Preis von 29,99 Euro (iPhone 6/6s) bzw. 34,99 Euro (iPhone 6 Plus/6s Plus) erhältlich.

  • StilGut Wallet Sleeve mit Reißverschluss in sechs Farben ab 29,99 Euro (Amazon-Link)

StilGut Wallet Sleeve 3

Wer neben seinem iPhone zusätzlich auch noch EC- oder Kreditkarte, etwas Bargeld in Scheinform sowie eine Extra-SIM-Karte und eine entsprechende SIM-Nadel mit sich herumtragen möchte, findet mit dem Wallet Sleeve von StilGut genau das richtige Produkt. An zwei Seiten mit einem farblich abgesetzten Reißverschluss versehen und aus echtem Nappaleder gefertigt, bietet die Tasche genügend Stauraum für die kleinen Dinge des Alltags, und kann im mittleren Fach bequem ein iPhone beherbergen.

Auch iPhones mit Case passen in das StilGut Wallet Sleeve

Selbst wer ein kleines Case an seinem iDevice angebracht hat, muss nicht auf das Wallet Sleeve verzichten. In meinem Fall passte das Apple-Smartphone, ein iPhone 6s, auch sogar mit einem angelegten Case (Ozaki 0.3 Wood) in die Tasche hinein. Neben zwei Fächern für Kredit- oder EC-Karten auf der einen Innenseite gibt es einen weiteren großen Einschub auf der zweiten Innenseite, wo sich auch zudem kleine Fächer für eine SIM-Karte und eine SIM-Nadel finden. Alle Innenfächer sind aus dem gleichen Ledermaterial wie die Außenhülle gefertigt und geben der Tasche daher zusätzlich einen sehr edlen Look.

StilGut Wallet Sleeve 2

Verarbeitungstechnisch gibt es – wie auch sonst schon von StilGut bekannt – rein gar nichts auszusetzen. Beachten sollte man bei der Wahl des cognacbraunen Exemplars, das auch mir vorliegt, lediglich, dass die Farbe etwas rotbrauner ausfällt und das Leder etwas glänzend-glatter ist, als auf den Produktbildern bei Amazon zu sehen ist. Nichts desto trotz ist das Wallet Sleeve ein hervorragender, sogar leicht gepolsterter Begleiter, in dem das iPhone sowie die kleinen Notwendigkeiten des Alltags sicher und stilvoll verstaut werden können.

Der Artikel Neues von StilGut: Handytasche im Wallet-Design mit Kreditkarten-, Geld- und SIM-Fächern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BookViewer 5.1 - $4.99



BookViewer (E-Book Viewer) is a top e-book renderer for your Mac. It is very lightweight because it has no heavy library collection-management features, and works exactly like Preview app for e-books. It loads very large books almost instantly!

Features
  • Very lightweight in terms of memory and CPU consumption
  • Amazing realistic page flipping animation
  • Bookmarks, Annotations and Highlights with Export feature
  • Customizing just everything with your books: fonts, sizes, colors, backgrounds, margins, inter-row spacing, and more
  • Outstanding full-screen mode
  • Supports inline videos and interactive content
  • Speaking support for visual impared users
  • Printing and converting to PDF
  • Supported e-book formats: EPUB2, EPUB3, FB2, RTF/RTFD, Microsoft Office DOC, HTML, webarchive, TXT

Please note: E-Book Preview doesn't support DRM-protected books due to legal restriction.

Note: This application contains in-app and/or external module purchases.



Version 5.1:
  • Now you can export notes in different formats: HTML, RTF, and plain text
  • Bug fixes


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BookShelf 2 5.1 - $4.99



BookShelf is a personal electronic books database and organizer. It incorporates a QuickLook plugin for epub and fb2 formats.

Please Note: this is not an e-book reader, it is a BookShelf organiser.



Version 5.1:
  • Bugfixes


  • Mac OS X 10.7 or later
  • 64-bit processor


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und der WWF sammeln spenden für den Umweltschutz

Zum sogenannten Tag der Erde, der am 22. April begangen wird, hat Apple gemeinsam mit dem WWF eine Aktion gestartet, um Spenden für den Umweltschutz zu sammeln. Man kann über Apple denken was man will, das Engagement, welches das Unternehmen in Sachen Umweltschutz an den Tag legt, ist vorbildlich und wird mittlerweile auch von Greenpeace gelobt. Zuletzt hatte Apple den Recycling-Roboter Liam vorgestellt.

apps_erde

App Store Einnahmen fließen in den Umweltschutz

Apple färbt den App Store grün und hat eine Aktion gestartet, um Geld für den Umweltschutz zu sammeln. Neben den sogenannten Apps für unser Erde, findet ihr aktuell Kategorien wie z.B. „Hilf bedrohten Arten“, „Unterstütze die Nachhaltigkeit“, „Rette die Meere“ und „Schütze das Süßwasser“ wieder.

Während des Aktionszeitraums bis zum 24. April gehen alle Erlöse aus dem Verkauf bestimmmer Apps und der In-App-Käufe als Spende an den WWF. Apple beschreibt die Aktion wie folgt

Unser Planet braucht dich. Helfen ist ganz einfach und macht Spaß. Ab sofort und bis zum 24. April gehen 100 % der Erlöse aus dem Verkauf der teilnehmenden Apps und der In-App-Käufe als Spende an den WWF, um ihn bei seiner wichtigen Arbeit zu unterstützen. Gemeinsam können wir mit kleinen Taten Großes bewirken.

Im App Store tummeln sich in den jeweiligen Kategorien zahlreiche Apps, die an der Aktion teilnehmen, so z.B.

Schaut einfach mal im App Store vorbei und wenn ihr Lust habt, dann leistet ihr euren „kleinen“ Beitrag zum Umweltschutz.

Update 20:57 Uhr

Ein paar weitere Infos zur Aktion und zum Earth Day haben wir noch für euch. Es wird bei weltweit 132 Apple Stores das Blatt des Apple Logos in Grün eingefärbt und ab dem 15. April tragen die Angestellten der Apple Stores grüne T-Shirts um das Bewusstsein für den Schutz des Lebens auf der Erde zu wecken. In ausgewählten Apple Stores werden sogenannte „Talks for Earth“ stattfinden sowie thematische „Photo Walks“ zu Umwelt und Naturschutz. Zudem werden die Apple Stores in den USA zu Papiereinkaufstüten aus 80 Prozent recyceltem Material übergehen.

Daten & Fakten zu den Kernthemen des WWF

Um die Bemühungen in einen Kontext zu stellen, anbei ein paar Fakten des WWF zu seinen sechs Schwerpunktthemen:

  • Jede Minute verschwinden Wälder, deren Größe der von 48 Fußballfeldern entspricht. Durch direktes Ergreifen von Gegenmaßnahmen kann die Vielfalt der Natur erhalten, das Klima geschützt und das Wohlbefinden der Menschheit gewährleistet werden.
  • 71 Prozent der Erdoberfläche sind von Ozeanen bedeckt, die das Lebenserhaltungssystem der Erde darstellen. Die Meere liefern Nahrung und mehr als die Hälfte des Sauerstoffs, den wir einatmen. Der Schutz dieser gesunden und widerstandsfähigen Ökosysteme kann eine hohe Artenvielfalt, dauerhafte Lebensgrundlage und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gewährleisten.
  • Weniger als ein Prozent des Wassers auf der Erde ist frisch und frei zugänglich. Jedoch bedrohen Klimawandel, Bevölkerungswachstum und Wasserverbrauchsverhalten die ohnehin schon begrenzten natürlichen Ressourcen.
  • 2014 hat der „Living Planet Report“ des WWF einen Rückgang der Tierpopulationen der Wirbeltierarten (darunter Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische) von 52 Prozent in den vergangenen 40 Jahren festgestellt.
  • Die Menschheit ist verantwortlich für die derzeitige Geschwindigkeit des Artensterbens, welche mindestens 100 bis 1.000 Mal schneller voranschreitet als von der Natur vorgesehen.
  • Heute konsumieren mehr als 7 Milliarden Menschen das 1,5-fache dessen, was die Erde an natürlichen Ressourcen liefert. Bis zum Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf 9 Milliarden ansteigen und die Nachfrage nach Nahrung wird sich verdoppeln. Durch Steigerung von Effizienz und Produktivität bei gleichzeitiger Reduzierung von Abfall und des Nahrungsmittelverbrauchs, kann die Nahrungsmittelproduktion und Ernährungssicherheit bis zum Jahr 2050 auf ungefähr derselben Fläche, die heute genutzt wird, gewährleistet werden.
  • Die schlimmsten Folgen des Klimawandels können zu diesem Zeitpunkt immer noch abgewendet werden, falls wir schnell handeln und einen Wandel hinsichtlich der weltweiten Energienutzung und des Energieverbrauchs einleiten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leech: Mac-Download-Manager mit Geschwindigkeits-Kontrolle und Zeitplänen

Man könnte sich nach dem Lesen der Artikelüberschrift fragen – wozu einen Download-Manager, mein Browser erledigt diese Aufgabe doch auch? Leech hat aber noch einige weitere Vorzüge.

Leech Mach

Leech lässt sich als kostenlose Testversion von der Website der Entwickler von ManyTricks herunterladen und kann als Vollversion zum Preis von 5,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store bezogen werden. Leech (Mac App Store-Link) benötigt zur Installation auf dem Mac mindestens OS X 10.8 oder neuer und verfügt bereits über eine deutsche Lokalisierung.

Die nur etwa 4 MB große Mac-Anwendung beschreibt sich selbst als „kleiner, aber mächtiger Download-Manager für Nutzer, die eine Menge herunterladen“. Warum aber überhaupt einen Download-Manager einsetzen, wenn doch auch der Internetbrowser Downloads automatisch verwaltet?

Eine App wie Leech hat durchaus ihre Vorteile, da sie einige Funktionen bietet, die der hauseigene Browser nicht unterstützt. Wer nur gelegentlich ein paar kleine Files wie Bilder oder Textdateien auf die eigene Festplatte herunterlädt, zählt damit wohl auch nicht zur Zielgruppe der Anwendung. Vielmehr richtet sich Leech an Power-User, die oft und vor allem auch größere Dateien gleichzeitig herunterladen.

Manuelle Speed-Drosselung in Leech

Zu den wichtigsten Extras von Leech zählt daher eine Geschwindigkeits-Kontrolle, mit der der Datendurchsatz unter anderem auf einen bestimmten Speed gedrosselt werden kann. Zudem lassen sich Downloads durch mehrere gleichzeitige Verbindungen beschleunigen – sofern dies vom Server unterstützt und vom Betreiber willkommen ist.

Auch Zeitpläne können mit Leech eingerichtet werden. Hat man beispielsweise einen Provider, der nachts bessere Durchsatzraten verspricht, können Downloads zu einem bestimmten Zeitpunkt gestartet werden, um von einer höheren Geschwindigkeit zu profitieren. Auch Regeln für Hosts und Suffixe lassen sich in der App festlegen, ebenso wie Verhaltensweisen bei abgebrochenen oder vollständig abgeschlossenen Downloads. Sicher ist die App nicht für jeden Mac-User interessant, aber wer oft und viel Daten aus dem Internet herunterlädt, dürfte mit Leech sicher einiges an Komfort gewinnen.

Der Artikel Leech: Mac-Download-Manager mit Geschwindigkeits-Kontrolle und Zeitplänen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remote File Manager bis morgen früh als Vollversion kostenlos: Streamen auf iPhone und iPad

Remote File Manager IconWer sein iPhone oder iPad intensiv nutzt, kennt das Problem: der Speicher wird knapp. Gerade, wenn man viel Musik und Filme gespeichert hat. Mit der bis morgen früh kostenlosen Premium-Anwendung Remote File Manager kannst Du Dir helfen und auf dem Sofa auf dem iPad oder iPhone fast unbegrenzt Filme ansehen oder Musik abspielen. Der Trick ist ganz einfach: Nutze die Geräte oder Cloud-Speicherplätze mit mehr Speichervolumen als Streaming-Server und streame über das WLAN (bzw. Internet) Deine Medien auf Dein Mobilgerät.

Du kannst über Dein Mobilgerät auch direkt auf die Dateiverwaltung auf dem externen Speicherplatz zugreifen und dort die Dateien sortieren oder löschen. Unterstützt wird Windows, Mac OS X, Linux, Time Capsule, Airport Extreme und NAS-Server.

Bei dieser App muss man sich etwas „hineinfummeln“. Es gibt zwar zwei Anleitungen im PDF-Format, die aber nicht für die aktuellen Betriebssysteme geschrieben wurden und leider auch nur in Englisch vorliegen. In den Anleitungen sind die Schritte aber zumindest verständlich dargestellt und so schafft man es nach ein paar Minuten, den Funktionsumfang der App auch nutzen zu können. (Da gibt es inzwischen auch einfacher gestaltete Lösungen, wie zum Beispiel Air Video HD).

Einfacher geht es auch bei Remote File Manager bei den Cloud-Diensten. Dort muss man sich nur mit seinem Benutzerkonto anmelden und kann direkt auf die Cloud-Inhalte zugreifen. Unterstützt werden Dropbox, Google Drive, OneDrive und box. Wer also sein Fotoalbum mal leeren möchte, kann das auch ohne größere Einstellungen ganz einfach über die Cloud machen. Vom iPhone hochladen und auf den Computer runterladen.

Die App könnte insgesamt nutzerfreundlicher gestaltet sein. Ich kann mir vorstellen, dass nicht alle damit zurechtkommen, die Verbindung zwischen PC und Notebook oder NAS zum iPhone oder iPad einzurichten. Hier sollte der Entwickler noch eine Vereinfachung anbieten.

Remote File Manager läuft auf iPhone, iPod Touch und ipad mit iOS 7.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 46,7 MB Speicherplatz und kostet normal 4,99 Euro. Kostenlos bis morgen früh.

Übersichtliche Darstellung der Dateien, die auf dem Streaming-Server zur Verfügung stehen.

Übersichtliche Darstellung der Dateien, die auf dem Streaming-Server zur Verfügung stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Fonts – Benutzerdefinierte Schriftarten mit coolen Text-Stickern und Emojis

Gelangweilt von Standardschriftarten in Ihren Mitteilungen? Holen Sie sich My Fonts – eine tolle Sammlung von sorgfältig ausgewählten Schriftarten für Ihre Mitteilungen. Verwenden Sie sie in all Ihren Lieblingsapps!

Besonderheiten:
– Sammlung von Unicode-Schriftarten: Verwenden Sie sie in jeder App direkt von der Tastatur aus
– Schriftarten-Sticker: Erstellen Sie Ihre eigenen Schriftarten-Sticker und teilen Sie sie mit Freunden
– Passen Sie Farbe und Größe der Schriftarten-Sticker an
– Starke Integration mit Farbtastatur Ersteller: Fügen Sie Farbtastaturen zu My Fonts hinzu. Erstellen Sie ein Theme in Farbtastatur Ersteller, öffnen dann einfach My Fonts und wählen aus dem Menü Themes aus, um Ihr neues Tastatur-Theme zu verwenden
– Sehr leicht zu benutzen: Sie müssen nicht herausfinden, wo eine Schriftart zu finden ist – Sie begeben sich direkt zur Schriftarten-Galerie
– Sehr viele tolle Schriftschnitte zur Auswahl
– Standard-Emoji-Tastatur enthalten
– Regelmäßige Updates: immer etwas Neues und Erfreuliches

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie My Fonts zur Liste von Tastaturen hinzufügen, um sie in jeder App griffbereit zu haben:
1. Gehen Sie zu
Einstellungen/Allgemein/Tastatur/Tastaturen/Neue Tastatur hinzufügen. Die App funktioniert ohne vollen Zugriff.
2. Klicken Sie in einer App Ihrer Wahl die Schaltfläche Globe an, halten sie gedrückt und wählen aus der Liste My Fonts aus.

Peppen Sie Ihre Mitteilungen jetzt mit My Fonts auf!

WP-Appbox: My Fonts - Benutzerdefinierte Schriftarten mit coolen Text-Stickern und Emojis (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apps für unsere Erde“: App-Store-Aktion zur Unterstützung des WWF

headerDer App Store für iOS steht von heute an für zehn Tage im Zeichen des Umweltschutz. Im Rahmen einer Sonderaktion spenden bis zum 24. April diverse Entwickler gemeinsam mit Apple die Erlöse für den Verkauf ihrer Apps in vollem Umfang an die Naturschutzorganisation WWF. Die knapp 30 teilnehmenden Apps präsentieren sich anlässlich der Aktion teils […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So wird dein iPhone zum 4K-Camcorder

iPhone-Tipps: 4K mit dem iPhone 6s. Ein Tipp, um gute Videos aufzunehmen, zuerst: Halte dein iPhone im Querformat, während du ein Video aufnimmst. Wie ein Widescreen-Fernseher wirkt auch ein Video dann besser. Wenn du das iPhone während der Aufnahme vertikal im Porträt-Modus hältst, wirkt es nicht sonderlich gut. Und vor allem sehen diese auf einem Widescreen-Mac oder -Fernseher schrecklich aus, mit großen schwarzen Balken links und rechts.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Warbits, Tag der neuen Spiele und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

iTunes-Karten mit Rabatt

App-News

iM Football von Sport 1 will der Messenger für alle Freunde des runden Leders werden. Problem zum Start: Kaum einer nutzt die App. Aber dafür gibt es schon außerordentlich viele 5-Sterne-Reviews mit auffällig überdrehten Bewertungen, die alle irgendwie ähnlich klingen („Hammer“, „Revolution“). Sicher Zufall:

iM Football - Der Fan-Messenger iM Football - Der Fan-Messenger
(30)
Gratis (iPhone, 28 MB)

Maxdome erweitert sein Angebot zum 10. Geburtstag um einen Entertainment-Guide. Ein eigenes Redaktions-Team gibt darin Streaming-Empfehlungen, auch Gast-Autoren verbreiten ihre Film- und Serientipps künftig. Spannender: Noch diese Woche soll die App auch für Amazon Fire TV erscheinen:

maxdome maxdome
(17)
Gratis (universal, 29 MB)

Per Update wurden die Dienste Dropbox und Google Drive in die Mail-App von Yahoo integriert:

Yahoo Mail – die kostenlose E-Mail-App Yahoo Mail – die kostenlose E-Mail-App
(7)
Gratis (universal, 57 MB)

Update für die beste Banking-App auf dem Mac: MoneyMoney hat nun einen Umstellungs-Assistenten für den Fall, das Banken fusionieren. Sensible Gehaltszahlungen werden nun unter Eingabe eines End-to-End-Schlüssels noch sicherer gebucht:

MoneyMoney MoneyMoney
(4)
24,99 € (12 MB)

Der sehr gute Puzzler Fold erhält in Kürze mit Fold+ einen Nachfolger, bis dahin empfehlen wir das Austesten von Teil 1:

Fold Fold
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 21 MB)

Facebook bietet bekanntlich die Live-Videos-Option an: Mit Mevo könnt Ihr ab Juli die erste drahtlose Live-Video-Cam kaufen, die Video-Signale realtime schneiden und teilen kann, Vorbesteller zahlen ab sofort 100 Dollar weniger:

Facebook Facebook
(112)
Gratis (universal, 124 MB)

App des Tages

Der neue minimalistische Puzzler Zenge ist heute erschienen und unsere App des Tages – mehr Details hier bei uns:

Zenge Zenge
(1)
0,99 € (universal, 134 MB)

Neue Apps

Wer Nintendos Advance Wars mag, sollte sich die lang erwartete neue Game-App Warbits von Risky Labs ansehen. Das unterhaltsame Strategiespiel ist frei von In-App-Käufen, lässt sich zum Startpreis von 2,99 Euro laden, wird in Kürze deutlich teurer:

Warbits Warbits
(6)
2,99 € (universal, 148 MB)

Warbits

In diesem Minispiel gilt es, eine Spielfigur per Schleudermechanik gegen eine Wand und dann in eine bestimmte Spielfeldzone zu befördern. Vor allem im Multiplayer zu empfehlen.

Kaboki Kaboki
(1)
0,99 € (universal, 32 MB)

Flick Golf dürfte jeder App-Store-Nutzer seit 2010 kennen, Flick Golf Extreme ist der Nachfolger. Ihr locht an den unmöglichsten Orten ein, es gibt drei Spielmodi und für 2,99 Euro lässt sich In-App komplett die Werbung deaktivieren:

Flick Golf Extreme Flick Golf Extreme
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 57 MB)

50 Charakter, 20 Fahrzeuge: Wie weit schafft Ihr es mit Eurem Gepäck? Sobald Ihr das letzte Gepäckstück verloren habt, geht es in diesem Casual Game von vorn los:

Wild Roads Wild Roads
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 37 MB)

Für Spellspire sind Englischkenntnisse Voraussetzung – dann kann es aber auch süchtig machen. Das Spiel ist eine Mischung aus Wortpuzzle und im Cartoon-Stil gehaltenem Action-RPG, in dem Ihr mit aus Worträtseln gewonnenem Gold magische Waffen gegen Monster erwerbt.

Spellspire Spellspire
(3)
Gratis (universal, 42 MB)

Ein neuer Retro-Shooter für Fans von Geometry Wars. Es wird in einem kreisförmigen Spielfeld eine schießendes Dreieck um den Kreisrand herum gesteuert, welches nach innen mit verstärkbaren Waffen auf mehr und mehr die Überhand gewinnende Gegner schießt.

Vectradius Vectradius
(1)
0,99 € (universal, 18 MB)

Das neueste Spiel von Ketchapp ist ein Endlos-Runner mit minimalistischer Grafik – und satirischen Implikationen. Spieler versuchen in ihm, im Duell zweier Charaktere, etwa Merkel und Hollande, schneller ein hinter vertrackten Labyrinthen stehendes Ziel zu erreichen.

Versus Run Versus Run
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 66 MB)

Ein Highscore-Game für Retro-Zocker. Springt mit einer Kugel taktisch clever durch zerbrechliche Plattformen, um so weit wie möglich nach unten zu kommen.


Retro Parsec ist ein Port eines Computerspiels aus den 80ern. Mit einem Raumschiff fliegt Ihr über planetare Landschaften und verteidigt Euer Leben gegen eine Alien-Invasion.

Retro Parsec Retro Parsec
(1)
0,99 € (universal, 4.9 MB)

Kartenhäuser bauen im Digitalzeitalter: Mit einem 52-Karten-Blatt könnt Ihr hier die Kartenarchitektur Eurer Träume verwirklichen.

Castle Of Cards Castle Of Cards
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 88 MB)

Mehr Trash geht kaum: In dem Phsyik-Shooter HedgeHogers schießt Ihr mit einer Kanone kleine Igel durch Level voller Barrieren und Powerups. Das Ziel: Eine bösartige Eule, die aufheult, wenn Ihr sie mit Euren Stacheln piesackt.

HedgeHogers HedgeHogers
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 168 MB)

Eine Münze liegt auf etwas, das über eine Tasse gedeckt ist. Die Herausforderung ist nun, sie da liegen zu lassen, aber einen Großteil Ihrer Unterlage zu versengen – und das gierende Züngeln des Feuers unter Kontrolle zu halten

Singe Game Singe Game
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 46 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LEGO Jurassic World: tolles Action-Adventure nicht nur für Fans

Bereits zwei Wochen ist der Release von LEGO® Jurassic World™ (AppStore) von Warner Bros. her. Da wir es bisher irgendwie verpasst haben, euch wie versprochen die 4,99€ teure Universal-App noch einmal etwas genauer vorzustellen, wollen wir dies nun schleunigst nachholen.

LEGO® Jurassic World™ (AppStore), das bereits vor einiger Zeit für PC und Konsolen erschienen ist, ist ein Action-Adventure, das euch die bekanntesten Szenen aus den legendären Filmen „Jurassic Park“, „Vergessene Welt: Jurassic Park“, „Jurassic Park III“ sowie dem jüngsten Kino-Hit „Jurassic World“ nacherleben lässt – allerdings im Lego-Klötzchen-Look. Ihr schlüpft in die Rolle verschiedener Lego-Figuren, die den echten Charakteren aus den Filmen nachempfunden sind, und erlebt in verschiedenen Leveln spannende Abenteuer – und zwar nicht nur als Lego-Mensch, sondern in manchen als Dinosaurier. 16 verschiedene Dinos stehen dafür zur Verfügung.
LEGO Jurassic World iOS
Bei der Steuerung bietet euch das Spiel zwei Optionen: wollt ihr euch per Taps oder virtuellem Steuerkreuz durch die Welten von Inseln Isla Nublar und Isla Sorna schlagen. Zu der Option per Steuerkreuz, die uns besser gefällt, kommen noch drei Buttons in der unteren, rechten Ecke hinzu, über die ihr verschiedene Aktionen wie Springen und das Interagieren mit Gegenständen erledigen könnt. Denn das ist wie gewohnt in den Lego-Spielen äußerst wichtig.

LEGO Jurassic World: einfach klasse

Wie man es ebenfalls bereits aus vielen anderen Lego-Spielen für iOS und andere Plattformen kennt, könnt ihr über einen Button oben links in der Ecke zwischen verschiedenen Charakteren hin- und herwechseln, je nachdem welche Eigenschaften gerade in welcher Situation gefragt sind. Das sorgt für weitere Abwechslung im Spiel. Je Mission gibt es zudem noch verschiedene Ziele, die es fleißig zu verfolgen und erfüllen gilt. Abgerundet wird das Spiel von eurer eigenen Dino-Sammlung, die ihr im Laufe des Spieles freischaltet und mit der ihr auch experimentieren könnt.
LEGO Jurassic World iOS
Wer ein Fan der grandiosen „Jurassic Park“-Filme ist, der sollte LEGO® Jurassic World™ (AppStore) nicht verpassen. Es ist einfach richtig cool, die Szenen aus den Filmen, die wohl jeder Fan noch vor dem geistigen Auge hat, als Lego-Figuren nachzuspielen. Die Optik ist toll, die englische Synchronisation ist dank deutscher Untertitel ebenfalls kein Minuspunkt. Insgesamt ist die 4,99€ teure und IAP-freie Universal-App zweifelsohne ihr Geld wert – nicht nur für Lego- und Jurassic-Park-Fans!

Der Beitrag LEGO Jurassic World: tolles Action-Adventure nicht nur für Fans erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für unsere Erde: Apple startet WWF-Spendenprogramm

Apple LogoApple hat heute den Startschuss für ein besonderes Spendenprogramm zugunsten des WWF gegeben. Der Erlös der teilnehmenden Apps geht zu 100% an die Organisation.
Weiter zum Artikel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Taschengeld-Funktion im iTunes-Store wird eingestellt

Apple hat heute die Einstellung der Taschengeld-Funktion im iTunes-Store bekannt gegeben. Wie das Unternehmen in einem Support-Dokument mitteilte, wird die Nutzung des Features nur noch bis zum 25. Mai möglich sein. Neue Taschengeld-Zahlungen lassen sich nicht mehr einrichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spenden per App-Einkauf: WWF und Apple feiern Tag der Erde

Der App Store zeigt sich seit heute Nachmittag komplett Grün. Unter dem Motto „Apps für unsere Erde“ sammelt Apple spenden.

WWF App Store

Dass Apple großen Wert auf Naturschutz legt, dürfte spätestens seit der letzten Keynote bekannt sein. Nun können auch Apple-Nutzer selbst einen eigenen Anteil zum Naturschutz beitragen und bekommen dafür auch noch einen echten Gegenwert: 100 Prozent aller Erlöse ausgewählter Apps fließen ab heute noch bis zum 24. April, dem Tag der Erde, an die Umweltschutzorganisation WWF.

Im Mittelpunkt der Aktion steht die von uns bereits vor einiger Zeit vorgestellte App WWF Together (App Store-Link), die kostenlos aus dem App Store geladen werden kann. In dem über 1 GB großen Brocken werden unter anderem vom Aussterben bedrohte Tierarten auf spektakuläre Art und Weise vorgestellt. Schade ist lediglich, dass die komplett App ohne eine deutsche Lokalisierung auskommen muss – sehenswert ist sie aber dennoch.

Welche Apps alle an der Aktion zum Tag der Erde teilnehmen, könnt ihr direkt im App Store sehen. Als kleine Vorauswahl haben wir fünf prominente Apps und Spiele für euch herausgepickt – vielleicht ist ja ohnehin eine App dabei, die ihr schon immer kaufen wolltet? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, gleichzeitig auch noch etwas Gutes zu tun.

Der Artikel Spenden per App-Einkauf: WWF und Apple feiern Tag der Erde erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch II: Cupertino fächert Produktion des S2

chipApple hat die ersten Bauteil-Bestellungen für die Apple Watch II ausgegeben und die Fertiger aus Fernost in die Spur geschickt. Dies berichtet die tendenziell zuverlässige Digitimes unter Berufung auf Industrie-Insider. Interessanter jedoch als der erwartete Produktionsstart ist die folgende Zusatz-Info: Die Produktion des neuen S2-Chips, der Nachfolger des Apple S1 „System in Package“, soll auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCash 7.5.7 - $49.90



iCash is intended to help you control your personal finances, keeping track of incomes, expenses, credits, debts, and bank transactions for you. As simple as creating the accounts you need and moving money between them! You don't even need to know about accounting or even care about it! Your finances depend largely on good organization that lets you know where your money comes from and where it goes.



Version 7.5.7:
  • The transaction status bar now also displays separate debit and credit info for scheduled transactions
  • The Import from a Bank Statement window now allows you to change the input text capitalization
  • The Account Statement report now includes tracking numbers along with transaction comments
  • The P&L General Ledger report now includes tracking numbers along with transaction comments
  • Status bar indexes are now saved and restored for each document
  • The Account Statement and P&L General Ledger screen and printout reports now have better column widths
  • Fix: The document opening progress dialog is now updated properly
  • Fix: The transaction edition window now works properly on MS Windows
  • Fix: When selecting a favorite, the comment and project are now properly set (MS Windows)
  • Fix: Problem when right clicking on Comment field arrow, entry not added when selected on MS Windows
  • Fix: Several interface aesthetics fixes


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorgebliches Flash-Update installiert unerwünschte Mac-Programme

Flash-Installer

Erneut ist ein als Flash-Aktualisierung getarnter Installer im Umlauf, der ungewollte OS-X-Programme einspielt. Ein Entwickler-Zertifikat stellt die Schutzfunktion Gatekeeper ruhig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: Erstes Videokonzept aufgetaucht

motortrend-apple-car

Der Mythos Apple in Verbindung mit einem Fahrzeug lässt viele Herzen von Apple-Fans höher schlagen und nun gibt es endlich auch ein Konzept-Video zu den gesamten Gerüchten. Man kann sehr gut erkennen, dass es sich bei dem Video um kein echtes Fahrzeug handelt, aber so könnte es tatsächlich in den Hallen von Apple aussehen. Man will mit dem Video ein selbstfahrendes Fahrzeug zeigen, welches durch einen Hindernisparkur fährt und dabei nicht an den Hindernissen anstößt.

Das Design an sich finden wir nicht schlecht, sind aber davon überzeugt, dass Apple hier eher in die Sportwagenrichtung gehen wird und nicht diese Richtung verfolgen wird. Natürlich sind dies alles reine Spekulationen, die nicht belegt und wahrscheinlich erst bei der Veröffentlichung eines Fahrzeuges bestätigt werden können. Dennoch finden wir das Video recht gut gemacht und freuen uns schon auf weitere Konzepte dieser Art.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 14.4.16

Bildung

WP-Appbox: Co-op eReader (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Más Largo, Más Corto,... (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Ordenar Números (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tutor for Preview (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Puzzle Maker Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Clean Flyer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dono - Stateless Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Best Trace (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: pdq print software lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: BlueSense (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Perfect Rename (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: EverFont - Font Preview Tool for Developers and Designers (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: RocketCake Free Edition (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Markoff (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Sketchode (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Excel2Plist (2,99 €, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Debit & Credit - Persönliche Finanzen (Kostenlos*, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: EyeSaver (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: CD DVD Cover Pro - Disc Label Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: jamTutor (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Pleasant Password Server Client (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Swingdo -Todo List & Calendar events & Mail all in one Task Manager- (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: VigCal - Ein intelligenter Organizer für dein Leben! (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Evernote (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Aware (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: UniClip: Universal Clipboard (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Marboo (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: DesktopApp for WhatsApp (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CodePiece (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: 050 plus (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Zombie Apocalypse (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Nick Casey - No Excuse (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Suche in Tibet: Jenseits des Endes der Welt (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: ParentNets (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Cipher (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Iota Reader (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Soriko Radio (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: VideoPad Video Editor Free (Kostenlos*, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Track My Mileage (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Black Templates for Pages Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for MS Word - L Edition Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Soliton SecureBrowser Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for MS PowerPoint - L Edition Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for Pages - L Edition Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MaxBulk Mailer Pro 8.5.3 - $59.90



MaxBulk Mailer Pro is a powerful mail-merge tool for Mac and Windows that allows you to send out customized press releases, price lists, and any kind of text or HTML documents to your customers. MaxBulk Mailer is fast, fully customizable, and very easy to use. MaxBulk Mailer handles plain text, HTML, and styled-text documents, and gives full support for attachments.

Available in Standard ($49.90) and Pro ($59.90) versions (prices converted from euros). For more details on each version, see this page.



Version 8.5.3:
  • The List menu now includes the 'Numbered List' style in addition to 'Bullet list' and 'Definition'
  • Styled Text converter now uses HTML5/CSS3 code rather than HTML v1 code except for bold, italic and underline
  • The styled text size button now always displays the size and offers common choices like any other text editor
  • The styled text font button now always displays the font name and shows safe fonts by default with the possibility to display them all
  • Most MLM pages and functions are now available from the Preferences (Home, Login, Help, Info, Diagnostic,�)
  • Default font is now 'Helvetica' instead of 'System' -- 'Helvetica' is a safer cross platform and web browser font
  • Quotes and dashes are no longer replaced by the operating system even if activated in the system preferences (Mac Only)
  • Fix: HTML Preview is reloaded on MS Windows when the document is resized
  • Fix: When selecting 'Multiple Lists' the recipient count now always displays the right number of recipients
  • Fix: It is no longer possible to deselect a list from the multiple list panel while it is already loading
  • Fix: Bullet list and Definition styles now work again (feature broken in previous version)


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Leuchtendes Ladekabel

iGadget-Tipp: Leuchtendes Ladekabel ab 1.18 € inkl. Versand (aus China)

Mit diesem Ladekabel sieht es so aus, als ob man die Energie regelrecht fließen sehen könnte.

Sieht echt fantastisch aus...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple stellt iTunes-Taschengeld ein

Seit vielen Jahren bietet Apple für iTunes eine sogenannte Taschengeld-Funktion an. Mit dieser können Eltern ihren Kinder monatlich einen Betrag X zuweisen, den diese im iTunes Store einsetzen können. In Kürze wird Apple diese Möglichkeit einstellen. An diese Stelle tritt die Familienfreigabe zum gemeinsamen Nutzen von Inhalten. Auch hier können Kindern nach Zustimmung der Eltern Einkäufe tätigen.

familienfreigabe_anfrage

Apple stellt iTunes-Taschengeld-Option ein

Am heutigen Tag hat Apple das Support-Dokument für das iTunes Taschengeld aktualisiert. Mit dem Dokument macht Apple ganz eindeutig klar, dass seit dem 14. April keine neuen iTunes Taschengeld-Zahlungen mehr eingerichtet werden können. Nach dem 25. Mai entfällt die iTunes Taschengeld Option komplett, so dass diese nicht mehr genutzt werden kann und auch keine Überweisungen an das iTunes Konto eines Kindes mehr getätigt werden können.

Apple definierte das iTunes Taschengeld wie folgt

Mit einem iTunes-Taschengeld können Sie anderen monatlich ein iTunes Store-Guthaben für Einkäufe im iTunes Store, App Store und iBooks Store zukommen lassen.

Sobald Sie das iTunes-Taschengeld aktivieren, wird der festgelegte Betrag automatisch der Apple-ID hinzugefügt, die der Empfänger im iTunes Store nutzt. Danach wird der volle Taschengeldbetrag am Ersten jedes Monats verarbeitet, bis Sie das Taschengeld zeitweilig einstellen oder entfernen.

Zukünftig sollen Einkäufe über die Familienfreigabe genutzt werden. Über die iTunes Familienfreigabe können bis zu sechs Familienmitglieder einem Familienverbund zugewiesen werden und Einkäufe gemeinsam nutzen. Die Eltern dienen als Organisator der Familienfreigabe und Kindern können Käufe digital anfragen und um Genehmigung bitten, um beispielsweise eine App herunterzuladen. Abgerechnet wird über die hinterlegte Kreditkarte für den Familienverbund. Apple formuliert wie folgt

Alles, was ein Familienmitglied neu in iTunes, iBooks oder im App Store kauft, wird über den Account des Organisators abgerechnet. Aber der Organisator behält immer die Kontrolle. Er muss einfach nur festlegen, dass Kinder zum Einkaufen eine Erlaubnis brauchen. Kauft ein Kind dann etwas, erhält der Organisator eine Benachrichtigung und kann von seinem Gerät aus den Download erlauben – oder ablehnen. Dies gilt für Einkäufe sowie für kostenlose Downloads.

Die Eltern behalten die Oberhand und können bestimmen, welche Inhalte Kinder kaufen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Theatre: Neues Point-and-Click-Spiel aus der Cube-Escape-Reihe

cube-escape-500Mit Cube Escape: Theatre hat LoyaltyGame die hauseigene Cube-Escape-Reihe um einen neuen Titel erweitert. Wieder Titel bereits nahelegt, handelt es sich hierbei um Escape-Spiele. Per Point-and-Click müsst ihr versteckte Rätsel lösen und Mechanismen aktivieren. Das achte Spiel aus der Reihe führt euch in ein vornehmes Theater und es liegt an euch, die Hindernisse für den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 14. April (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:45 Uhr – iTunes: Taschengeld-Funktion wird eingestellt +++

Apple hat heute darüber informiert, dass die bisherige Taschengeld-Funktion in iTunes am 25. Mai eingestellt wird. Bisher konnten Eltern die Guthaben-Konten ihrer Kinder virtuell aufladen. In Zukunft soll die Familienfreigabe in den Fokus rücken – alternativ bieten sich iTunes-Karten an.

+++ 12:25 Uhr – Nur 3,57 Euro Versand: iPhone-Schutzhülle geschenkt +++

Wir machen es kurz und knackig, denn dieses Angebot wird vermutlich nicht lange halten: Im Online-Shop Vapiao bekommt jeder Kunde eine Schutzhülle für das iPhone 6 uns iPhone 6s im durchsichtigen Crystal Design kostenlos. Bezahlt werden müssen nur die Versandkosten in Höhe von 3,57 Euro.

+++ 6:58 Uhr – iPhone: 800.000 Kilometer gereist +++

Wer ein iPhone bestellt, das lagernd ist, kann es schon einen Tag später in den Händen halten. Wired hat nun analysiert, dass die Bauteile des iPhones rund 800.000 Kilometer gereist sind, bis sie verbaut wurden und das Endprodukt beim Kunden ankommt.

+++ 6:54 Uhr – Apple: Daniel Coster wechselt zu GoPro +++

Daniel Coster, Mitglieder im Apple-Design-Team, wechselt zu GoPro. Coster hat über 20 Jahre für Apple und unter Jony Ive gearbeitet.

+++ 6:51 Uhr – Microsoft: So sieht Word Flow aus +++

Die Tastatur Word Flow soll demnächst für iOS erscheinen. Die Windows-Version ist schon im Beta-Test, hier könnt ihr erste Fotos einsehen.

+++ 6:50 Uhr – Apple: Erstes Update für Safari Technology Preview +++

Der Browser „Safari Technology Preview“ richtet sich an Entwickler, die mit zukünftigen Web-Technologien experimentieren wollen. Jetzt wurde das erste Update per Mac App Store verteilt, dass das WebKit auf den neusten Stand bringt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 14. April (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spellspire: Mix aus Wortspiel und RPG ohne deutschen Wortschatz

Wer gerne Wortspiele spielt und über gute Englischkenntnisse verfügt, findet mit Spellspire (AppStore) von 10tons seit wenigen Stunden ein neues Spiel für sich im AppStore vor.

Mit einem kleinen Magier müsst ihr einen zahlreiche Stockwerke hohen Turm erstürmen. In jeder Etage warten eine Reihe von Monstern, die stetig stärker werden und eines nach dem anderen mit euren magischem Zauberstab aus dem Weg geräumt werden müssen. Eure Zauberkräfte löst ihr aus, indem ihr aus einer Reihe Buchstaben sinnvolle Wörter kombiniert.
Spellspire iOSSpellspire iPhone iPad
Zehn verschiedene Buchstaben warten im unteren Bildschirmbereich dafür darauf, von euch der Reihe nach angetippt und so existierende englische Wörter und Begriffe zu ergeben. Je mehr Buchstaben ein Wort hat, das ihr über einen Tap auf den Schwert-Button bestätigt (wenn es grün leuchtet), desto mächtiger ist euer Angriff. Dementsprechend richtet ihr auch mehr Schaden bei euren Gegnern an und räumt so ein Monster nach dem anderen aus dem Weg.

Spellspire mischt Wortspiel und RPG

Schafft ihr dies auch mit dem besonders starken Endgegner, erhaltet ihr in einer Schatztruhe noch viele weitere Münzen. Diese könnt ihr in RPG-Manier in PowerUps und Upgrades für eure Magier-Ausstattung reinvestieren und so eure Angriffe verbessern sowie eure Lebensenergie steigern. Denn von Ebene zu Ebene wird es immer schwieriger. Zumal ihr je Gegner auch nicht viel Zeit habt, ihn aus dem Weg zu räumen, bevor er euch angreift und euch einen Teil eurer Lebensenergie nimmt.
Spellspire iOSSpellspire iPhone iPad
Von daher solltet ihr wirklich flink sein mit dem Suchen und Finden der Wörter, was eigentlich nur mit guten Englischkenntnissen klappen kann. Scheitert ihr hingegen in einem Level, verliert ihr eines eurer Leben, die aber in F2P-Manier über die Zeit wieder aufladen. Außerdem gibt es verschiedene Vorteile und Boni per In-App-Kauf, was aber rein freiwillig ist in Spellspire (AppStore), einem durchaus spaßigen Mix aus Wortspiel und RPG.

Der Beitrag Spellspire: Mix aus Wortspiel und RPG ohne deutschen Wortschatz erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tag der Erde: Apple und WWF sammeln Spenden im App Store

Klasse Aktion. Im Vorfeld des Tages der Erde, der am 22. April in über 175 Ländern begangen wird, hat Apple heute in Zusammenarbeit mit dem WWF eine neue Aktion im App Store gestartet.

Dazu wurden eine ganze Reihe von Apps aktualisiert, um teilzunehmen. Im Rahmen der Aktion gehen dann ein Teil oder gar 100 Prozent aller Einnahmen aus App- und In-App-Käufen als Spende an den WWF. Das Ganze läuft bis zum 24. April.

Noch gibt es im Store keine offizielle Auflistung von Apps, die teilnehmen. Es ist aber davon auszugehen, dass diese später nachgereicht wird. Passend zu der Aktion gibt es häufig auch ein paar Goodies, wie extra Level oder Wallpaper.

[UPDATE] Nun hat Apple in den Highlights einen entsprechenden Banner eingefügt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Earth Day: Apple startet im App Store Spenden-Aktion

Am 22. April ist Earth Day. Es gibt weltweite Aktionen zum Schutz der Umwelt.

Im App Store steigen jetzt schon die ersten Entwickler beim Thema ein, gemeinsam mit Apple. So teilen die Macher der sehr guten Foto-App Enlight im neuesten Update mit:

„Enlight, Apple und WWF arbeiten Hand in Hand an der Erhaltung des Lebens auf unserem Planeten. Ab heute bis zum 24. April werden sämtliche Einnahmen durch Ihre Einkäufe zu 100% an den WWF gespendet.“

Apps fuer unsere Erde

Um Euch das Laden des Updates schmackhaft zu machen, gibt es in Enlight neue Presets, neue Decals und ein Natur-Tutorial. Auch Procreate Pocket appeliert an Eure grüne Ader. Heute in Version 1.6.2 erschienen, werden auch hier 100% der Einnahmen an den WWF gespendet.

Auch weitere Apps setzen auf „Go Green“ und verändern bis 24. April auch die Icons. Apple dürfte sich – wie im vergangenen Jahr – mit weiteren Aktionen anschließen.

Die Liste der Apps, die ihre Einnahmen bis 24. April spenden

WWF Together WWF Together
(6)
Gratis (universal, 1251 MB)
Enlight Enlight
(13)
3,99 € (universal, 93 MB)
Procreate Pocket Procreate Pocket
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 57 MB)
Procreate Procreate
(1)
5,99 € (universal, 110 MB)
Yoga Studio Yoga Studio
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 129 MB)
VSCO VSCO
(1)
Gratis (universal, 71 MB)
Tabs & Chords by Ultimate Guitar Tabs & Chords by Ultimate Guitar
(7)
2,99 € (iPhone, 43 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome 50 nicht für Windows XP und Vista

Chrome 50 nicht für Windows XP und Vista

Die neue Chrome-Version gibt es nicht mehr für Nutzer von Windows XP und Vista. Wie angekündigt hat Google den Support der älteren Betriebssysteme eingestellt. Davon betroffen sind auch Mac-Nutzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat mit OS X 10.11.4 schwere iMessage-Sicherheitslücke geschlossen

Am 21. März veröffentlichte Apple die OS X-Version 10.11.4 für den Mac. Mit dem Security-Update 2016-002 wurden einige Probleme behoben, unter anderem eine schwere Sicherheitslücke in der Nachrichten-App, mit der die gesamte iMessage-History des angegriffenen Rechners im klartext ausgelesen werden konnte.

Die Sicherheits-Forscher Shubham Shah und Joe DeMesy haben im...

Apple hat mit OS X 10.11.4 schwere iMessage-Sicherheitslücke geschlossen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI: Wie das iPhone 5c geknackt wurde, wird wohl niemand erfahren

Eines steht wohl fest: Das FBI war letztendlich in der Lage, die Daten aus dem verschlüsselten Dienst-iPhone aus der San-Bernardino-Schießerei auszulesen. Laut FBI soll die Methode aber ab iPhone 5s schon nicht mehr funktionieren – und wie sie überhaupt funktionierte, weiß womöglich nicht einmal das FBI selbst, wie Quellen berichten.

Vielleicht erfährt niemand davon

Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Quellen berichtet, ist es möglich, dass das FBI selbst nicht genau weiß, was geschehen musste, um die Daten aus dem iPhone auszulesen – und selbst wenn sie es wissen, haben sie kein Recht dazu, zu offenbaren, welche Sicherheitslücke ausgenutzt wurde.

Quellen aus dem Weißen Haus deuten darauf hin, dass die Methode, die beim Auslesen der Daten Anwendung fand, von einer externen Firma besessen wird. Demzufolge sei es eher unwahrscheinlich, dass die Regierung die Methode an Apple oder irgendjemand anderen weitergeben wird. Normalerweise gibt es eine Diskussion darüber, ob genutzte Sicherheitslücken veröffentlicht werden, damit sie geschlossen werden können – aber die gibt es nur dann, wenn die Regierung selbst die Lücke aufgespürt hat.

Glückliche Umstände

Rob Knake, der bis letztes Jahr derartige Prozeduren im Weißen Haus durchführte, erklärte Reuters, dass der Dienstleister, der letztendlich das iPhone geknackt hat, wahrscheinlich ebenfalls sehr sparsam mit Informationen war. Vermutlich hat man dem FBI genau so viele Informationen ausgehändigt, dass das FBI das Entschlüsseln verifizieren konnte. Vor Gericht kann das zu Glaubwürdigkeitsproblemen kommen, da aber beide Schützen aus dem San-Bernardino-Fall tot sind, wird es keinen Prozess geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iM Football: Neuer Messenger von Sport1 für Fussball-Fans bietet aktuelle News in Chats

Sport1 ist im App Store bereits mit mehreren sportlichen Anwendungen vertreten. Mit iM Football wagt man sich auf ein ganz neues Gebiet vor.

iM Football

iM Football (App Store-Link) steht als kostenlose iPhone-App seit dem 12. April dieses Jahres zum Download bereit. Zur Installation des Messengers wird mindestens iOS 8.0 oder neuer sowie etwa 30 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät benötigt. Alle Inhalte lassen sich bereits seit Erscheinen in deutscher Sprache nutzen.

Die Entwickler von Sport1 beschreiben ihre neue App als „Fan-Messenger“, der „individuelle Gruppenchats und redaktionelle Fussball-News miteinander verbindet“. Wie bei jeder Messaging-App ist es vorab notwendig, sich anzumelden. Im Fall von iM Football geschieht dies über die eigene Mobilfunknummer, die dann mittels eines vierstelligen Codes, der per SMS versendet wird, bestätigt wird. Danach kann der neue Nutzer ein Profil mit Nickname und Foto sowie seinem Lieblingsverein der ersten Bundesliga auswählen.

Noch keine Integration von 2. und 3. Liga in iM Football

Leider unterstützt iM Football bisher noch keine niedrigklassigen Ligen, nicht einmal die zweite Bundesliga mit Top-Clubs wie dem SC Freiburg, FC St. Pauli, 1. FC Kaiserslautern oder auch unserem heißgeliebten VfL Bochum ist vertreten. Hier gibt es also definitiv noch Nachholbedarf. Nachdem man iM Football Zugriff auf die Kontakte gestattet hat, können Gruppenchats eingerichtet und für diese individuell festgelegte aktuelle Fussball-Nachrichten aus 20 Themen-Kanälen hinzugefügt werden. Neben Top-News mit vereinsübergreifenden Nachrichten gibt es unter anderem auch einen Trending-Kanal, der Transfermeldungen und Kuriositäten vermeldet, sowie vereinsspezifische Kanäle mit News zum eigenen Lieblings-Club.

iM Football erlaubt es in den Gruppenchats außerdem, neben klassischen Text-Nachrichten auch Emojis, Bilder und Memes zu versenden. Für letzteres steht sogar ein eigener Meme-Generator bereit, mit dem sich aus eigenen Fotos entsprechende Exemplare kreieren lassen. In Zukunft soll es auch möglich sein, Audio-Files und Videos mit iM Football zu verschicken, auch neue Themenkanäle zur EM 2016 in Frankreich sollen mit den nächsten Updates eingebunden werden. Ob es wirklich einen rein Fussball-orientierten Messenger auf dem iPhone braucht, muss jeder trotzdem selbst für sich entscheiden.

Der Artikel iM Football: Neuer Messenger von Sport1 für Fussball-Fans bietet aktuelle News in Chats erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI soll Hacker bezahlt haben

iOS 7.1.1 jailbroken auf iPhone 5c

Das FBI soll einen Hacker bezahlt haben, um das iPhone 5c des San-Bernadino-Schützen zu entschlüsseln. Zuvor hieß es, die Firma Cellebrite hätte der US-Behörde dabei geholfen. Der Washington Post zufolge hat ein „Grey Hat“-Hacker einen sogenannten „Zero Day“-Exploit an das FBI verkauft, damit dieses die Daten auf dem iPhone 5c entschlüsseln konnte. Entsprechend soll nicht (...). Weiterlesen!

The post FBI soll Hacker bezahlt haben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf iPhone 6 Plus mit 128 GB; Update für StarMoney

Rabatt auf iPhone 6 Plus - Cyberport bietet die 128-GB-Variante des Smartphones kurzzeitig für 699 statt 999 Euro an - in Spacegrau, Silber und Gold (Geräte sind ohne Vertrag und ohne SIM-Lock; Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Junior Baumeister – Lastwagen & Baumaschinen für Kinder – Spiele & lerne

Lass uns unsere Maschinen starten.
Trete dem Team von jungen Baumeistern bei und mach beim Projekt „Lass uns einen neuen Spielplatz bauen“ mit. Du wirst viel Spaß dabei haben.
Mit deinem Team kannst du einen Kran, einen Zementmischer oder einen Bagger bedienen.

Beim Bauen des Spielplatzes wirst du viele lustige und versteckte Animationen entdecken.

Junior Baumeister sind sehr einfach zu bedienen.

Highlights:
– Kreative und lehrreiche App 
– Tolle Graphiken und Animationen
– Entdecke mehr als 80 interaktive Elemente
– Fantastischer Soundtrack und zahlreiche wunderliche Sounds
– Keine Regeln, keine Zeitbeschränkungen, die Stress verursachen

WP-Appbox: Junior Baumeister – Lastwagen & Baumaschinen für Kinder – Spiele & lerne (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht iTunes-Taschengeld

iTunes-Taschengeld

Die Funktion zur regelmäßigen Vergabe von Guthaben steht ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Ende Mai wird die Taschengeldfunktion komplett eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Taschenrechner „CalculateRetro“ kostenlos

rechnerAls Universal-Applikation für iPhone und iPad optimiert, lässt sich der Taschenrechner CalculateRetro über die in der App integrierte Apple Watch-Erweiterung auch auf Apples Computer-Uhr einsetzen. Momentan lässt sich die App kostenlos laden. Erst heute auf Version 4.4.1 aktualisiert, bietet CalculateRetro neben der Watch-Erweiterung auch einen Notizzettel mit allen Zwischenschritten eurer Berechnung an, kann auf Wunsch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Auto: US-Autozeitschrift fantasiert wild (Video)

Die amerikanische Autozeitschrift „Motor Trend“ hat sich Gedanken zum Apple Car gemacht.

Da es bisher kaum Fakten über Apples angebliches Auto gibt, basieren die Annahmen der Zeitschrift samt Rendering nur auf Fantasien der Autoren. Es handelt sich um eine Art Brainstorming, was das Apple-Car womöglich alles kann.

Apple Auto

Das Auto sieht aus wie ein iPhone auf Rädern

Die Redakteure von Motor Trend haben sich beim Design stark am iPhone orientiert. Kurios: Sogar Antennenstreifen sind zu sehen. Auch wird davon ausgegangen, dass das Apple Car eine Art Minivan mit rundem Tisch für die ganze Familie werden könnte– mit spezieller Info-Scheibe, auf die Fahrer und Beifahrer blicken. Jeder Mitfahrer soll mit seinen Bedürfnissen zufriedengestellt werden.

Alle Renderings könnt Ihr hier nachlesen, unten hängen wir ein Video von „Motor Trend“ zum Thema an. Rund 30 Minuten „Experten“-Stammtisch, ohne Bier, aber mit weitläufigen Gedanken…

Eine Fantasie, die Eure Gedanken hoffentlich beflügelt: Was erwartet Ihr von einem Apple-Auto? Und wieviel Geld würdet Ihr dafür ausgeben?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Leder-Lightning-Kabel und mehr

Auch heute gibt’s wieder Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst rasch zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später.

ab 11.30 Uhr

Joly Joy Lightning Kabel (hier)

ab 14 Uhr

TP-Link USB-Hub für Mac (hier)
Jamo Standlautsprecher (hier)
MusicMan Bluetooth-Speaker (hier)

ab 15 Uhr

Netgear WLAN-Repeater (hier)
Epson Full-HD LCD-Projektor (hier)

ab 15.30 Uhr

Compad 2x Audiokabel (hier)
Aukey USB-C-Hub (hier)
1byone Akku 10.000 mAh (hier)
Bluetooth Wireless-Headset (hier)

ab 16 Uhr

Grundig 4K-TV 55″ Curved (hier)
MusicMan Soundstation schwarz (hier)
MusicMan Soundstation silber (hier)
Telefunken Full-HD-TV (hier)
Magnat Sounddeck (hier)
LG BluRay-Heimkino-Set (hier)

ab 17 Uhr

Com-Pad Ultra-HD-Videokabel (hier)
Trust Primo Tablet-Case (hier)

ab 18 Uhr

Cygnett Akku 6000 mAh (hier)
OtterBox iPhone 6(s) Case (hier)
MusicMan Soundstation grün (hier)

ab 19 Uhr

Wacom Smart Folio (hier)

ab 19.30 Uhr

iPhone-Superweitwinkel (hier)
iCE leuchtende Sport-Kopfhörer (hier)
Archeer Bluetooth-Speaker (hier)
Polaris V8 BT-Speaker (hier)

Joly Joy Leder Lightning Kabel

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-Typ-C-Buchse soll Klinkenstecker ablösen

USB Typ C ist ziemlich praktisch und erlaubt unter anderem den Austausch von USB-Daten aber auch von Signalen zwischen DisplayPort und Thunderbolt. So auch vermehrt die neusten Windows-Tablets von HP beispielsweise auf die USB-Typ-C-Buchse. In Zukunft könnte auch der Klinkenstecker dem USB Typ C Port weichen. Wie das Standardisierungsgremium USB-IF (Universal Serial Bus Implementers Forum) bestätigt, haben auch nahezu alle Gerätehersteller nichts dagegen die analoge Audiobuchse abzuschaffen.

IMG_0085

Der Wunsch der Vereinheitlichung trifft auch in die Spekulations- Kerbe zum neuen iPhone. Schließlich soll ja auch Apple beim iPhone 7 auf den Audio-Anschluss verzichten und die Musik künftig ebenfalls über den Lightning-Port ausgeben. Die vom USB-IF entwickelte USB-Typ-C-Buchse ist schon jetzt ein kleines Multitallent und vereint gleich meherer Funktionen. Das Ganze ist so praktisch, dass viele Hersteller nach und nach umstellen. Schließlich haben auch Samsung und Co ein Interesse daran, den Audioeingang einzusparen, gerade im Zeitalter des Design-Wettkampfes.

Aktuell arbeitet das USB-IF an einem Standard für Typ-C-Audio. Berichten zufolge soll dieser bis Mitte des Jahres fertig sein. Um die analogen Elemente in den Handhelds final loszuwerden, plädieren die Gerätehersteller für einen Wechsel der Buchse um damit dann auch gleich den Wechsel zur digitalen Signalübertragung vollziehen zu können. Eine Buchse weniger kostet auch gleich weniger Geld. Zudem benötigt das analoge Bauteil bisher noch recht viel Strom. Auch hier lässt sich also durch einen Wechsel noch ein wenig optimieren. Es wäre allerdings auch möglich, dass Typ-C-Audio den Klinkenstecker lediglich physisch ablöst und das Audio-Signal weiterhin analog ausgegeben wird.

Schon jetzt besteht theoretisch die Möglichkeit Audiosignale über die Typ-C-Buchse zu übertragen, auch digital. Den Schlüssel dazu liefert USB-Audio. Dennoch wird seitens des USB-IF ein Aufpolieren des USB-Audio-Standards forciert um den Wechsel vom analogen zum digitalen Sound schmackhafter zu machen. Die Rede ist unter anderem von neuen Audio-Formaten. MP3 und AC-3 sollten nur noch als Standard verbleiben um die Abwärtskompatibilität noch zu wahren. Weitere Specials sind Beam Forming, die Integration des Kopierschutzes HDCP, Geräuschunterdrückung und der Support mehrerer Mikrofone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Damn Dive: verdammt schwer und nicht wirklich spaßig

Unter den Premium-Downloads des heutigen Spiele-Donnerstags ist auch das 1,99€ teure Damn Dive (AppStore) von DerpDog Games.

Auch wenn die Universal-App wie gesagt ein Premium-Download ohne Werbung und IAPs ist, wirkt das Spiel auf den ersten Blick wie so ein klassisches Highscore-Game als Gratis-Download. Mit einem Ball, der ohne euer Dazutun der Schwerkraft folgend in die Tiefe stürzt, gilt es einen Hindernisparkour möglichst weit zu durchfliegen.
Damn Dive iOSDamn Dive iPhone iPad
Dafür könnt ihr den Ball steuern, indem ihr links und rechts das Display berührt. Dadurch macht er einen kleinen Sprung in diese Richtung, verliert also an Fallgeschwindigkeit und ändert seine Richtung. So gilt es nun, die zahlreichen schwarzen Hindernisse zu umfliegen sowie die Wände nicht zu berühren. Durchbrechen solltet ihr hingegen die weißen Tore, denn sie bringen euch jedesmal einen Punkt ein.

Der Schwierigkeitsgrad von Damn Dive (AppStore) ist durchaus knackig. Die ersten Versuche endeten bei uns bereits nach wenigen Metern. Mit etwas Übung und dem richtigen Rhythmus kommt man dann langsam Stück für Stück weiter. Wirklich begeistern konnte uns das Spiel aber trotzdem nicht…

Der Beitrag Damn Dive: verdammt schwer und nicht wirklich spaßig erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Auto: US-Automagazin versucht sich an Bestandsaufnahme

headerWie stellt ihr euch ein Apple-Auto vor? Wenngleich die Gerüchte über den Einstieg Apples in de Automobilmarkt weiterhin wenig Konkretes zu bieten haben, das Thema ist in aller Munde. Auch das amerikanische Automagazin MotorTrend will hier nicht zurückstehen und versucht sich unter der Überschrift „The Apple Car and the Future of Self-Driving Vehicles“ an einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzvideo-App Vine erhält bequemeren Abspielmodus

Vine-App

Eine neue Funktion zum Ansehen von Kanälen und einzelnen Nutzern ermöglicht die Dauerwiedergabe der Kurzvideos, ohne eine Interaktion zu erfordern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweis in eigener Sache: Adresse des RSS-Feeds geändert

Aufgrund technischer Anpassungen hat sich die URL unseres RSS-Newsfeeds geändert. Bitte benutzen Sie ab sofort die Adresse macgadget.de/rss.xml zum Abruf unseres RSS-Feeds - herzlichen Dank!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zulieferer bereiten sich auf Apple Watch 2 vor

Es werden noch einige Monate vergehen, bis Apple die zweite Generation der Apple Watch auf den Markt bringt. Aller Wahrscheinlichkeit liegen zwischen erster Präsentation sowie Vorstellung des Nachfolgers ziemlich genau zwei Jahre - in der Gerüchteküche rechnet man allgemein damit, dass die Apple Watch 2 einer der Kandidaten für das alljährliche Herbst-Event ist. In der Zuliefererbranche laufen ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Apple bestellt Komponenten bei Zulieferern

Im vergangenen Monat gab Apple ein paar Neuerungen zur Apple Watch bekannt. So nahm das Unternehmen unter anderem eine Preissenkung vor und präsentierte neue Armbänder. Bis zur zweiten Apple Watch Generation werden sicherlich noch ein paar Monate vergehen. Vor Herbst rechnen wir nicht damit. Einem aktuellen Bericht zufolge stellt Apple bereits die Weichen für die Apple Watch 2, bestellt Komponenten und setzt dabei auf weitere Zulieferer.

Apple-Watch

Apple Watch 2: Apple setzt auf weiterer Zulieferer

Wie Digitimes berichtet, bereitet sich Apple hinter den Kulissen auf die Apple Watch 2 vor. So hat das Unternehmen bereits Komponentenbestellungen bei seinen Zulieferern platziert. Dem Bericht zufolge wird das taiwanische Unternehmen Advanced Semiconductor Engineering einen Großteil der system-on-a-chip Produktion übernehmen, während sich Amkor Technology and STATS ChipPAC um die restliche system-on-a-chip Produktion kümmern.

Kinsus Interconnect Technology soll für die Traägerplatten verantwortlich sein und bei der Produkten des Chips, der unter anderem den DRAM, NAND Flash und anderer Chips beinhaltet, wird Apple auf Samsung setzen. Sowohl Kinsus Interconnect Technology als auch Samsung haben bereits Komponenten für die erste Apple Watch Generation zur Verfügung gestellt, unter anderem für den S1-Chip.

Weiterhin wird Apple auf Quanta Computer bei der Produktion der Apple Watch 2 setzen. Eine erste Testproduktion ist bereits angelaufen und die Massenproduktion soll im dritten Quartal 2016 starten. Ein paar Gerüchte zur Apple Watch 2 gibt es bereits. Unter anderem hieß es, dass die Uhr 20 bis 40 Prozent dünner sein und eine FaceTime-Kamera besitzen wird. Wir persönlich rechnen jedoch damit dass Apple am Design nur sehr wenig ändert und stattdessen im Gehäuseinneren nachbessern wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So überprüfst du den Ladestatus deiner Siri Remote

Die Siri Remote ist wohl das wichtigste Element des neuen Apple TV. Während wir dir bereits in den letzten Wochen gezeigt was alles in deiner Set-Top-Box schlummert und welche versteckten Einstellungen du vornehmen kannst, erklären wir dir nun einen äußerst wichtigen Punkt deiner Siri Remote, damit du nie mehr unverhofft in Akkunot kommst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motor Trend: Statt Apple Car Spoiler nur Phantasie-Konzept vorgestellt

Motor Trend: Statt Apple Car Spoiler nur Phantasie-Konzept vorgestellt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Moto Trend hatte gestern ein Bild in seinem Twitter-Kanal gepostet, auf dem die Front eines Elektroautos zu sehen war. Untertitelt war das Bild mit der Frage „Sehen wir hier das...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Motor Trend: Statt Apple Car Spoiler nur Phantasie-Konzept vorgestellt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der ultimative Cheat-Code: Das haben Tesla und Mario Kart gemein

In den verschiedenen Tesla-Modellen gibt es immer auch Easter Eggs. Ein weiteres dieser versteckten Highlights hat nun Teslas Chef Elon Musk höchstselbst via Twitter verraten: Tesla-Fahrer können sich im Display ihres Fahrzeugs die Regenbogenstraße aus Mario Kart anstelle der regulären grauen Straße anzeigen lassen. Die Aktivierung dieses Easter Eggs ist ziemlich einfach und wird von einem sehr bekannten Ton begleitet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus mit 128 GB gerade 300 Euro günstiger

Das iPhone 6 Plus lässt sich gerade satte 300 Euro günstiger kaufen.

In den Cyber-Deals bei Cyberport gibt es das Gerät mit 128 GB Speicher für 699 Euro. Apple verlangt für das 5,5″ Smartphone immerhin 999 Euro.

iPhone 6 Plus

Wer auf 3D Touch verzichten kann, bekommt mit dem Modell aus dem Herbst 2014 ein Top-Smartphone mit ausreichend Speicherplatz. Bei Interesse solltet Ihr schnell zuschlagen. Das iPhone 6 Plus ist versandkostenfrei und sofort verfügbar.

Auch das neue 9,7″ iPad Pro ist günstiger

Bei dieser Gelegenheit noch mal kurz die Erinnerung – auch das neue iPad Pro mit 9,7″ könnt Ihr derzeit bei Cyberport günstiger kaufen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview: Entwickler von „Schlaf gut“ & „Kleiner Fuchs Kinderlieder“ kommt zurück

Uwe Flade hat vor einigen Jahren die tollen Kinder-Apps „Schlaf gut“ & „Kleiner Fuchs Kinderlieder“ in den App Store gebracht. Nach dem Verkauf seiner Werke meldet der Berliner sich mit einem neuen Spiel für die ganze Familie zurück.

Tiny Passengers

Vor einigen Jahren hast du deine erfolgreichen Kinder-Apps verkauft. Warum hast du dich damals so entschieden und was hast du danach gemacht?
Uwe Flade: Der Verkauf hat mir nach einer intensiven Zeit von Investitionen in verschiedene Apps und Unternehmungen finanziell etwas Luft verschafft. Danach habe ich verschiedene Film- und Onlineprojekte gestartet. Zum Beispiel die Online-App-Suche knicket.com.

Die Apps wurde von Fox & Sheep übernommen. Hast du die Entwicklung der Kollegen weiter verfolgt? Das Team rund um Verena Pausder ist ja durchaus erfolgreich.
Uwe Flade: Verena hat das Richtige gemacht und mit weiteren Zukäufen und Eigenentwicklungen um unsere erfolgreichen Apps „Schlaf Gut“ und „Kleiner Fuchs Kinderlieder“ das Thema Kinder-Apps skaliert. Da das Kinder-App-Segment auch dann eine Nische bleibt, wenn man erfolgreich ist, bleibt so eine Skalierung die einzige Möglichkeit richtig groß zu werden. Das war uns damals Mangels Fremdkapital leider verwehrt.

War der Erfolg von Fox & Sheep einer der Gründe dafür, dass es dich doch noch mal in den Fingern gejuckt hat?
Uwe Flade: Ich hab auch nach einer Idee gesucht, die mich packt, und die kam mir erst drei Jahre später. Ich bin halt durch und durch Gamer und wollte immer mal ein echtes Spiel machen, auch wenn der Wettbewerb hier natürlich wahnsinnig ist.

Tiny Passengers wird ein Spiel aus Knetmasse

Tiny Passengers Making of

In der kommenden Woche wird das neue Werk „Tiny Passengers“ veröffentlicht. Was genau können wir dort erwarten?
Uwe Flade: Es ist ein Action-Puzzle für alle Altersgruppen. Alle Elemente sind von meiner Partnerin Helen in Knetmasse gebaut, und dann photographiert und von Animations Artists animiert worden. Das war viel Arbeit, aber hat endlos Spaß gemacht. Ich hoffe auch, dass das eine besondere Haptik erzeugt, sozusagen das Analoge mit in die Digitalwelt nimmt. Vom Gameplay her haben wir Zeit-, Puzzle- und Kinder-Modus. Das Game ist also für was Schnelles zwischendurch und auch für längere, ruhigere Sessions geeignet. Im Puzzle-Modus ist echt Brainpower gefragt!

Hat sich seit dem Rückzug von Shape Minds im App Store aus Entwickler-Sicht etwas verändert? Gehst du die Sache heute anders an als vor drei oder vier Jahren?
Uwe Flade: Der Markt ist viel voller und kompetitiver geworden. Dennoch haben auch neue Titel immer wieder neue Chancen, weil sich der Geschmack der Leute immer wieder ändert. Ich finde das Mobile Geschäft nach wie vor Spitze, vor allem wird es sich auch in VR weiterentwickeln und es macht einfach Spaß zu sehen, was sich die Entwickler dann dafür so ausdenken.

Der Artikel Interview: Entwickler von „Schlaf gut“ & „Kleiner Fuchs Kinderlieder“ kommt zurück erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schafft iTunes-Taschengeld ab

Die meisten Eltern hinterlegen verständlicherweise nur ungern ihre Kreditkartendaten im iTunes-Account ihrer Kinder. Wer seinen Sprösslingen dennoch monatlich ein gewisses Budget einräumen möchte, konnte bislang entweder Geschenkgutscheine erwerben oder das "iTunes-Taschengeld" einrichten. Einmal aktiviert wird damit monatlich eine frei wählbare Summe an eine andere Apple-ID überwiesen. Nicht a...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 – Kein Kopfhöreranschluss laut neuestem Bericht

Was bleibt, was geht? Diese Frage stellen wir uns alle schon seit geraumer Zeit. Und zwischen uns und dem iPhone 7 steht noch ein knappes halbes Jahr. Das hielt die Gerüchteküche aber nie davon ab ihr Süppchen zu kochen. Ob die jedem schmeckt, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Der neueste Bericht aus Japan bestätigt [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB: Digitale Signaturen schützen vor bösartigen oder schlechten Geräten

USB Typ C Authentifizierung

USB-Geräte mit Typ-C-Anschluss sollen sich künftig mit kryptografischen Zertifikaten ausweisen, um Malware-Angriffe und Probleme durch inkompatible Netzteile zu vermeiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Lieferzeit für iPhone SE gestiegen

Das im März eingeführte iPhone SE verkauft sich offenbar recht gut. Im Online-Shop Apples ist die Lieferzeit für das neue Vier-Zoll-Smartphone deutlich gestiegen – sie liegt sowohl für das 16-GB- als auch das 64-GB-Modell inzwischen bei zwei bis drei Wochen, unabhängig von der gewählten Farbe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI nicht in der Lage, iPhone-Hack zu kommunizieren

FBI nicht in der Lage, iPhone-Hack zu kommunizieren auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das FBI hat sich ja bis dato nicht dazu geäußert, wer den Hack des iPhone 5c nun genau durchgeführt hat und ob sie auf dem Gerät verwertbare Beweise gefunden haben....
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag FBI nicht in der Lage, iPhone-Hack zu kommunizieren erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Husteblume, Allergiehelfer und Co.: Drei nützliche Apps für Pollenflug-Geplagte

Im Frühjahr geht es wieder los: Wer eine Pollenallergie hat, läuft vermehrt mit triefender Nase, roten Augen und Niesanfällen durch die Gegend. Wir listen drei nützliche Apps für Betroffene auf.

Auch bei mir wurde vor einigen Jahren eine Gräserpollen-Allergie diagnostiziert – die entsprechenden Sprays, Tropfen und Tabletten liegen daher schon griffbereit im Bad bereit. Um das eigene Risiko besser einschätzen und die gegenwärtige Pollenfluglage besser einschätzen zu können, gibt es einige praktische Apps für das iPhone, die informieren, Allergie-Tagebücher anbieten und nützliche Tipps für Betroffene geben. Wir stellen drei ausgewählte Anwendungen in aller Kürze vor.

Husteblume

Husteblume (App Store-Link, kostenlos)
Die Gratis-App der Techniker Krankenkasse kommt aktuell im App Store auf 4,5 von 5 möglichen Sternen und bietet dem Nutzer neben einer standortbasierten Belastungsvorhersage für verschiedene Pollenarten (u.a. Birke, Gräser, Hasel, Esche und Roggen) für die kommenden Tage auch die Möglichkeit, ein eigenes Pollentagebuch mit Symptomen an Nase, Augen und Lunge sowie Medikamenteneinnahmen zu führen. Zu Beginn kann der neue Nutzer zudem einen Selbsttest machen und prüfen, wie stark das eigene Allergierisiko ist – natürlich ohne ärztliche Gewähr.

Allergiehelfer

Allergiehelfer (App Store-Link, kostenlos)
Die Allergiehelfer-App von GlaxoSmithKline zeigt die aktuelle Luftbelastung durch Pollen, UV, Ozon und Feinstaub in einem übersichtlichen Layout an. Der jeweilige Standort kann mittels GPS oder Eingabe des Städtenamens bzw. der Postleitzahl ermittelt werden und liefert im Anschluss bis zu acht Mal täglich aktualisierte Vorhersagen, unter anderem für 14 verschiedene Pollenarten. Neben einer 2-Tages-Vorhersage gibt es auch die Option, Favoriten festzulegen, beispielsweise für den Arbeitsplatz oder Ausflugsort, und Benachrichtigungen für kritische Werte einzurichten. Lediglich am Layout dürfte noch gearbeitet werden – die Allergiehelfer-App ist noch nicht für das iPhone 6/6s optimiert.

Pollen

Pollen (App Store-Link, kostenlos)
Aus einer Kooperation zwischen dem Österreichischen Pollenwarndienst, der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst, dem Deutschen Wetterdienst, der MeteoSwiss und der ZAMG ist die sehr ansehnlich gestaltete App Pollen entstanden. Neben einer personalisierten Belastungsvorhersage steht auch ein Pollentagebuch bereit, das über zusätzliche Auswertungen in Diagrammform verfügt. Ebenfalls vorhanden ist der oben bereits erwähnte Risikofragebogen, der auch Bestandteil der Husteblume-App ist. Warnungen, Eilmeldungen und Erinnerungen an ausgewählte Blühzeiten per Push-Mitteilung runden die gelungene Universal-App ab.

Der Artikel Husteblume, Allergiehelfer und Co.: Drei nützliche Apps für Pollenflug-Geplagte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iTunes-Taschengeld ein

Apple kündigte per Rundmail an, dass es ab sofort nicht mehr möglich ist Zuschüsse über iTunes zu verwalten. Das Feature wird von Eltern genutzt um den Kids monatlich ein kleines Sümmchen iTunes-Guthaben bereit zu stellen und wurde daher iTunes-Taschengeld getauft. Wer noch laufende Verbindlichkeiten hat, für den endet das Feature zum 25. Mai. Nicht verbrauchtes Guthaben, wird dem Accountverwalter wieder gutgeschrieben.

iTunes_hero_large

Warum Apple das schon recht lang betriebene Programm einstampft ist nicht bekannt. Der Konzern schweigt dazu. Apple nennt jedoch mit der „Family Sharing“- Funktion einen anderen Weg um Guthaben innerhalb der Familie verteilen zu können. Auf der deutschen Support-Seite wird die iTunes-Taschengeld-Funktion übrigens noch beschrieben, während die amerikanische Website ebenfalls die Information beinhaltet, dass der Taschengeld-Dienst zum 13. April eingestellt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verabschiedet sich vom iTunes-Taschengeld für Kinder

299Mit einer Aktualisierung des Support-Dokumentes #HT201676 hat Apple heute die Einstellung der Taschengeld-Funktion für minderjährige iTunes-Nutzer angekündigt und verweist auf die Verfügbarkeit der sogenannten Familienfreigabe, die zukünftig die Abrechnung von Familieneinkäufen übernehmen soll. Wird Ende Mai eingestellt: Das iTunes-Taschengeld Laufende Taschengeld-Aufträge wird das Unternehmen zum 25. Mai stornieren. Mit Hilfe der Taschengeld-Funktion konnte registrierte iTunes-Nutzer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Gesetzesentwurf zur Entschlüsselung von allen Geräten – Senator will Sabotage

In den USA wurde jetzt ein Gesetzesentwurf vorgestellt, der Hersteller digitaler Geräte zwingen soll, verschlüsselte Daten für Ermittlungsbehörden zu entschlüsseln. Das wäre dann das Ende von sicher gespeicherten Daten – aber ein Senator hat schon angekündigt, die Abstimmung zu sabotieren.

Gesetzesentwurf bringt nichts

Der Gesetzesentwurf wird dabei jetzt schon kritisiert. Laut Senator Ron Wyden ist der Entwurf voller Fehler und wird dazu führen, dass Amerikaner noch anfälliger gegenüber Stalker, Identitätsdiebstählen, Hacker und Kriminellen sein werden. Davon abgesehen wird der Gesetzesentwurf nicht dazu führen, dass man sicherer lebt, Terrorismus und andere Bedrohungen würden dadurch nicht ausgeschlossen werden, so Wyden weiter.

Aus dem Grund plant er, wie The Verge berichtet (via), die Diskussion um den Gesetzesentwurf zu sabotieren. Das will er durch einen „Filibuster“ erreichen – d.h. er wird bei der Diskussion eine lange, ununterbrochene Rede halten, bis die Redezeit abläuft. Das hat zur Folge, dass der Entwurf als gescheitert gilt und damit nicht weiter verhandelt wird.

Verschlüsselung ist ein Problem – für den Staat

Verschlüsselungstechniken, die nicht durch den Hersteller zu umgehen sind, haben sich in jüngerer Vergangenheit immer wieder als Problem für die Strafverfolgungsbehörden herausgestellt. Ziemlich öffentlich wurde das Vorgehen von Apple diskutiert im Rahmen der Schießerei in San Bernardino, wo sich Apple weigerte, beim Entschlüsseln des iPhone 5c behilflich zu sein. Im Rahmen dessen wurden viele Stimmen laut, dass ein Gesetz geschaffen werden müsse, um Hersteller notfalls zur Mithilfe zu zwingen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Sicherheit durch alphanumerischen Sperrcode erhöhen

Apple übernimmt einen großen Teil der Aufgabe, die Daten auf einem iPhone, iPad oder iPod touch vor unbefugtem Zugriff zu sichern. Seit iOS 8 sind alle Geräte standardmäßig so gut verschlüsselt, dass sogar der Konzern selbst nicht mehr an sie herankommen kann. Doch die beste Verschlüsselung hilft wenig, wenn der Schlüssel - der Sperrcode - leicht zu erraten ist. Beliebig lange Codes Bei der ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Apple schafft Taschengeld-Funktion für Kinder ab

Apple hat Kunden informiert, dass das iTunes-Taschengeld für Kinder ab 25. Mai abgeschafft wird.

Bereits jetzt ist es nicht mehr möglich, neue Taschengeld-Zahlungen anzulegen, entdeckte ein macrumors-Leser. Die Funktion war für Kinder gedacht, die von ihren Eltern monatlich 10, 15, 25 Euro oder mehr auf ihren Account übertragen bekommen konnten. Das Geld wurde ähnlich wie bei iTunes-Karten verwaltet und setzte keine Kreditkarte voraus.

Familienfreigabe
Warum die Funktion verschwindet, ist ungewiss

Apple gibt bisher keine konkreten Gründe für die Abschaffung des Dienstes an, verweist aber auf die Familienfreigabe, bei der Kinder um die Erlaubnis bitten können, eine App oder sonstiges zu kaufen.

Das Family-Sharing soll also vermutlich noch mehr in den Mittelpunkt gerückt werden: Das Geld wird dabei ebenfalls von der Kreditkarte der Eltern abgezogen.

Wie seht Ihr die Abschaffung? Habt Ihr die Funktion gern genutzt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellar Phoenix Photo Recovery 7.0 - $39.00 (78% off)



Stellar Phoenix Photo Recovery recovers lost, deleted, and formatted digital pictures/images on removable media, after an accidental deletion, media format, or corrupt media. Phoenix Photo Recovery Software works with any type of digital card reader or storage media that can mount as a volume. The program displays images that it finds and allows you to recover all of them.



Version 7.0:

Note: Now requires OS X 10.7 or later.
Note: Although Finder indicates no version number for this application, the developer refers to it as version 7.0.

  • Brand New UI6


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (14.4.)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

8bitWar: Origins
(16)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Tabuh — Tabu für iOS Tabuh — Tabu für iOS
(11)
3,99 € 0,99 € (universal, 2.2 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(19)
9,99 € 2,99 € (universal, 92 MB)
"HOOK"
(290)
0,99 € Gratis (universal, 40 MB)

Hook Screen

Wicked Lair Wicked Lair
(4)
0,99 € Gratis (universal, 99 MB)
Block vs Block Block vs Block
(9)
5,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Chop Chop Hockey Chop Chop Hockey
(6)
1,99 € Gratis (universal, 43 MB)
Hummingz EVO HD Hummingz EVO HD
(2)
1,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Deep Dungeons of Doom Deep Dungeons of Doom
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)
I am Bread I am Bread
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 469 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(31)
4,99 € 1,99 € (universal, 153 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(3)
4,99 € 1,99 € (universal, 286 MB)
Incredible Box - Brainstorm Incredible Box - Brainstorm
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Galaxy Bowling Galaxy Bowling
(1)
3,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Space Marshals Space Marshals
(116)
0,99 € Gratis (universal, 306 MB)
Warrior Chess Warrior Chess
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 47 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(65)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 225 MB)
Twin Moons HD (Full) Twin Moons HD (Full)
(241)
6,99 € 1,99 € (iPad, 402 MB)
Anthill Anthill
(281)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Medieval Defenders HD Medieval Defenders HD
(1)
0,99 € Gratis (universal, 121 MB)
Rogue Agent Rogue Agent
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)
Iron Hero: Collision
(2)
3,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 28 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(35)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
2048 All 3 in 1 2048 All 3 in 1
(5)
2,99 € Gratis (universal, 3.7 MB)
Vergessene Orte: Der Verlorener Zirkus - ein Wimmelbildabenteuer ...
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 198 MB)
_PRISM _PRISM
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Implosion - Nerver Lose Hope Implosion - Nerver Lose Hope
(21)
3,99 € 1,99 € (universal, 1614 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(2)
3,99 € 2,99 € (universal, 510 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 60 MB)
Zentomino Zentomino
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 32 MB)
TriZen - Relaxing tangram style puzzles TriZen - Relaxing tangram style puzzles
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 33 MB)
SON of the SUN and WIZARD LIZARD SON of the SUN and WIZARD LIZARD
(1)
0,99 € Gratis (iPad, 580 MB)
Storm Rush Storm Rush
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
Pixel Cup Soccer Pixel Cup Soccer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
Last Voyage Last Voyage
(15)
2,99 € 1,99 € (universal, 155 MB)
Cut the Rope: Time Travel
(71)
0,99 € Gratis (iPhone, 48 MB)
Cut the Rope: Time Travel HD
(23)
0,99 € Gratis (iPad, 97 MB)
Kotoro Kotoro
(9)
2,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)
Deemo Deemo
(28)
1,99 € 0,99 € (universal, 911 MB)
Transistor Transistor
(36)
9,99 € 2,99 € (universal, 1759 MB)
Prune Prune
(5)
3,99 € 1,99 € (universal, 66 MB)
Brothers: A Tale of Two Sons
(60)
4,99 € 1,99 € (universal, 1052 MB)
SPL-T SPL-T
(13)
2,99 € 0,99 € (universal, 67 MB)
Webbies Webbies
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Boulder Dash® 30th Anniversary™ Boulder Dash® 30th Anniversary™
(5)
6,99 € Gratis (universal, 90 MB)
SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (iPad, 51 MB)
Downwell Downwell
(60)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Moto Race Moto Race
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (14.4.)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

AllPass Pro AllPass Pro
(7)
2,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Pic Sync for WiFi Pic Sync for WiFi
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Remote File Manager Remote File Manager
(7)
4,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Milkeddit Milkeddit
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 22 MB)

Milkeddit Screen

Globe Earth 3D Pro: Flags Anthems and World Time Zones
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator Anchor Pointer — GPS Kompass & Reise Navigator
(3)
3,99 € 1,99 € (universal, 10 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 40 MB)

Foto/Video

Cucalu Cucalu
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 16 MB)
Instaflash Instaflash
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 13 MB)
DICOM-Shot DICOM-Shot
(1)
9,99 € 4,99 € (iPhone, 0.7 MB)
Photo Power Photo Power
(30)
2,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Photo Power for iPad Photo Power for iPad
(3)
4,99 € Gratis (iPad, 11 MB)

Musik

Elastic Drums Elastic Drums
Keine Bewertungen
11,99 € 9,99 € (universal, 19 MB)
Auxy Auxy
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 18 MB)
Deluxe Me Deluxe Me
(2)
4,99 € Gratis (universal, 475 MB)
SoundPrism Electro SoundPrism Electro
(2)
8,99 € 4,99 € (universal, 19 MB)
SoundPrism Pro SoundPrism Pro
(3)
8,99 € 4,99 € (universal, 16 MB)

Kinder

Die Erde von Tinybop Die Erde von Tinybop
(1)
2,99 € Gratis (universal, 248 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Meine Stadt Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App. Meine Stadt Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App.
(16)
3,99 € 0,99 € (universal, 131 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (14.4.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Rayman® Origins Rayman® Origins
(12)
14,99 € 4,99 € (2121 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(87)
19,99 € 5,99 € (8169 MB)
Snark Busters: All Revved Up!
(3)
3,99 € 1,99 € (321 MB)
Snark Busters: Willkommen im Club (full)
(21)
2,99 € 0,99 € (317 MB)
Amanda Rose Das Tor der Zeit (Full) Amanda Rose Das Tor der Zeit (Full)
(2)
3,99 € 0,99 € (399 MB)
Magic Encyclopedia: Illusions (Full)
(4)
2,99 € 0,99 € (243 MB)
Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Nelly Cootalot - The Fowl Fleet
(7)
19,99 € 9,99 € (824 MB)

Nelly Cootalot - The Fowl Fleet Screen

RollerCoaster Tycoon 3 Platinum RollerCoaster Tycoon 3 Platinum
(14)
19,99 € 9,99 € (595 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
(34)
6,99 € Gratis (484 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(35)
6,99 € 1,99 € (403 MB)
Spec Ops: The Line
(6)
9,99 € 4,99 € (7348 MB)
To the Rescue! To the Rescue!
(1)
1,99 € 0,99 € (49 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(1)
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)
Agatha Christie - The ABC Murders Agatha Christie - The ABC Murders
(2)
29,99 € 14,99 € (900 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(50)
34,99 € 29,99 € (5491 MB)
The Clockwork Man 2 - Ultimate Edition The Clockwork Man 2 - Ultimate Edition
(1)
14,99 € 12,99 € (277 MB)
Mystical Mystical
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (92 MB)

Produktivität

Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(11)
14,99 € 0,99 € (24 MB)
MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen
Keine Bewertungen
24,99 € 14,99 € (14 MB)
Super PhotoCut Super PhotoCut
(5)
14,99 € 0,99 € (11 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(59)
19,99 € 9,99 € (3.7 MB)
LAN Scan - Network Scanner LAN Scan - Network Scanner
(4)
0,99 € Gratis (3 MB)
IMAGEmini IMAGEmini
(8)
9,99 € 0,99 € (1.9 MB)
Health Assistant Health Assistant
(1)
3,99 € Gratis (1.1 MB)
Tonality Tonality
(2)
19,99 € 9,99 € (195 MB)
Datum - SQLite Datum - SQLite
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (5.5 MB)
Mail Detective Mail Detective
(1)
2,99 € 1,99 € (1.2 MB)
MediaShare MediaShare
(32)
2,99 € 0,99 € (0.7 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(18)
1,99 € 0,99 € (15 MB)
MathStudio MathStudio
Keine Bewertungen
99,99 € 39,99 € (1.4 MB)
LiveQuartz Photo Edit LiveQuartz Photo Edit
(1)
7,99 € 6,99 € (5.8 MB)
System Cleaner Movavi System Cleaner Movavi
(4)
19,99 € 14,99 € (29 MB)
Magnet Magnet
(385)
2,99 € 0,99 € (0.5 MB)
Live TV Live TV
(80)
4,99 € 2,99 € (5.8 MB)
Snapheal Snapheal
(8)
14,99 € 7,99 € (78 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(19)
19,99 € 14,99 € (7.5 MB)
iA Writer iA Writer
(3)
19,99 € 9,99 € (8.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lange Lieferzeit beim iPhone SE

iPhone SE

Die Verfügbarkeit des neuen 4-Zoll-iPhones hat sich erneut verschlechtert, frische Online-Bestellungen liefert Apple wohl erst wieder im Mai aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abflug: Altgedienter Apple-Designer wechselt zu GoPro

gopro-headerMit Daniel Coster verliert Apples Chef-Designer Jonathan Ive einen seiner treuesten Mitarbeiter. Coster war mehr als 20 Jahre bei Apple beschäftig und maßgeblich an der Entwicklung der erfolgreichsten Apple-Produktlinien überhaupt beteiligt, darunter der iMac, das iPhone oder auch das iPad. Jetzt wechselt der Designer zum Kamerahersteller GoPro. Als „Vice President of Design“ soll sich der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der „1970-Bug“: Vorsicht vor fremden WLAN Netzwerken

Wir berichteten schon vor geraumer Zeit von einem Bug, welcher eintritt, wenn man das Datum eines iPhones auf 1970 stellt. Das Gerät lässt sich dann nämlich nicht mehr einschalten und bleibt im Startscreen hoffnungslos hängen. Sogar das zurücksetzen auf Werkseinstellungen via iTunes ist dann nicht mehr möglich. Jetzt sind iPads gefährdet, wenn sie sich mit einem fremden WLAN Netzwerk verbinden. Denn dann funktioniert die tödliche Datumsumstellung noch, die den iPad Nutzern ein Déjà-vu bescheren könnte, so berichtet der Sicherheitsexperte Brian Krebs auf seinem Blog. Der Bug, welcher mit genannten Datum zu tun hatte, war bereits im Februar bei neueren Apple-Geräten bekannt geworden. Der alte Fehler bestand darin, dass sich die Geräte abschalten und nicht wieder neu starten ließen, wenn man das Datum auf einen Tag zwischen Januar und Mai 1970 zurückstellt. Kurz nachdem Apple dieses Problem behoben hatte, berichteten diverse Nutzer von „Geister-Emails“, ebenfalls aus dem Jahr 1970, ohne Absender, Betreff oder sonstigen Inhalt, die auf den Geräten aufgetaucht seien. Sehr mysteriös. Caution_Wifi Angreifer können nun laut Sicherheitsexperte Krebs einen WLAN-Hotspot so modifizieren, dass sich ein iPad völlig automatisch mit ihm verbindet und dann über diesen Zugangsweg das Datum umstellen: Das iPad schaltet sich nach dieser Fremdumstellung ab und geht dann auch nicht mehr an. Somit kann der Angriff von statten gehen, ohne dass man das Tablet in der Hand halten und die Uhrzeit manuell verstellen muss. Die Umstellung hat laut Krebs zufolge, dass das Gerät keine Webseiten mehr aufrufen kann, zudem erhitzt sich das Tablet dann so stark, dass es sich selbst abschaltet. Klingt nicht all zu gesund.

Die Gefahr

Bei Krebs blieben die Versuche das iPad wieder zu starten erfolglos. Seine Ausführungen bezog er auf die Arbeit von zwei anderen Sicherheitsforscher. Ihr Vorhaben beschreiben sie in diesem Video genauer:
Wie leicht es tatsächlich geht, die Geräte dazu zu bringen, sich mit einem fremden Netzwerk zu koppeln, verdeutlicht Krebs an einem simplen Beispiel: „Wenn ein Gerät ein Mal mit einem Netzwerk namens „Hotspot“ verbunden gewesen sei, verbinde es sich fortan automatisch mit jedem offenen Netzwerk, das den gleichen Namen trägt – auch wenn es sich um ein anderes Netzwerk handelt.“

Die Lösung

Hier handelt es sich nur um einen neuen Angriffsweg, aber das Problem mit dem besagten Datum ist schon bekannt. Daher gibt es für die Nutzer einen einfachen Weg, die Gefahr auszuschalten: Das Betriebssystem muss schlichtweg auf die aktuelle 9.3.1-Version aktualisiert werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.12: Kommt endlich Siri für den Mac?

sirifullmac2

Apple bewirbt Siri im Moment bei jeder kleinsten Möglichkeit und baut den Dienst immer weiter aus. Dennoch hat es der Sprachassistent noch nicht auf die OS X-Schiene geschafft und viele Nutzer fragen sich warum? Mit OS X 10.12 hätte Apple nun wieder die Möglichkeit, dieses Manko aufzuheben und endlich eine Unterstützung anzubieten. Wie viele Apps und Programme den Sprachassistenten dann unterstützen werden und ob Apple zunächst hauptsächlich mit Basiseingaben wie „leiser“, „lauter“ oder vielleicht „öffne diese App“ arbeiten wird, bleibt abzuwarten. Dennoch wäre solch eine Unterstützung nicht schlecht.

Natürlich wäre Siri auch hilfreich, wenn man schnell eine Berechnung durchführen, oder in kurzer Zeit einige Termine eintragen muss. Im Gesamten gesehen würde Siri für den Mac sicherlich Sinn machen, aber Apple scheut offenbar immer noch vor diesem Feature zurück. Uns ist unklar warum dies wirklich so ist und fragen uns, ob Apple auf eine Weiterentwicklung von Siri wartet oder ob Apple andere Gründe dafür hat.

Wer würde sich Siri für den Mac wünschen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viva Sancho Villa

Viva Sancho Villa ist ein mexikanischer Hack & Slash -Action-Adventure -Platformer , wo Sie als Revolutionshelden Sancho Villa zu spielen!

Verwenden Sie Ihre bonecrushing Machete und legendären Revolver, befreien Magico das Land von den beschädigten Kräfte des Bösen in dieser revolutionären Geschichte des Krieges und der Folklore.

Holen Sie sich in eine surreale Welt der Musik , Traditionen, Mythologie , Kunst und Handwerk eingetaucht, während Sie durch die bunten Städte, gefährlichen Bereichen , Aufstand Dörfern , Haunted Wälder und viele mehr zu reisen. Viva Sancho Villa wird Sie und zuletzt immer in guter Erinnerung Ehrfurcht !

Viva Sancho Villa hat einen Spaß , einzigartige und innovative Gameplay mit leicht zu Kontrollen zu lernen , so dass Sie laufen und schieben hohen Hügeln und steilen Hängen , springen tödlichen Felsen und abzuwehren Angriffe . Kampf wieder mit Kick-Ass- Combos und überleben unerwarteten Situationen im Rhythmus der Fanfaren , beifall, Konfetti, schreien und Feiern. Niemand und nichts steht in Sanchos Weg!

WP-Appbox: Viva Sancho Villa (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Encryption-Law: Senator Wyden kündigt an, Senatsanhörung platzen zu lassen

Encryption-Law: Senator Wyden kündigt an, Senatsanhörung platzen zu lassen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Über einen geplanten Gesetzentwurf eines Encryption Laws, der Apple und andere große Tech-Firmen dazu zwingt, ihre Produkte für Strafverfolger entschlüsseln zu können, haben wir Euch schon mal berichtet. Der Entwurf...
JETZT WEITERLESEN

Der Beitrag Encryption-Law: Senator Wyden kündigt an, Senatsanhörung platzen zu lassen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vectradius: neuer Arcade-Shooter im Kreis

Vectradius (AppStore) ist ein vor wenigen Tagen neu im AppStore erschienener Arcade-Shooter fürs iPhone. 99 Cent kostet der Download, beinhaltet dafür keine Werbung oder In-App-Angebote.

Vectradius (AppStore) ist ein Arade-Shooter im Kreisverkehr. Über die Neigung des iPhones lenkt ihr ein Pfeil-Raumschiff über eine Kreisbahn mittig auf dem Display. In dessem Zentrum erscheinen Fiende, die ihr mit dem Pfeil via Taps aufs Display abschießen solltet. Denn Kontakt mit den verschiedenen Feindtypen, die teilweise linear über das Display fliegen, euch aber teilweise auch verfolgen, bekommt euch nicht allzu gut.
Vectradius iOSVectradius iPhone iPad
Zwar ist dann noch nicht gleich ein Durchgang beendet. Aber ihr habt lediglich 3 Leben, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Also feuern was das Zeug hält, aber auch immer schon zielen, indem ihr euer Pfeil-Raumschiff geschickt über die Kreisbahn bewegt. Durch die für deses genre recht ungewöhnliche Steuerungsmethode über die Geräteneigung kommt so sogar ein bisschen Action und Aktivität auf.

Das Spielprinzip von Vectradius (AppStore) ist durchaus kreativ und bringt etwas frischen Wind ins Genre der Arcade-Shooter, auch wenn die Idee nicht komplett neu ist. Die Umsetzung ist gelungen, zumal es keinerlei IAPs oder Werbung gibt. Nur der Vektor-Stil, der dem Spiel ja auch seinen Namen verleiht, gefällt uns nicht zu 100%. Wir hätten lieber ein richtiges Pixel-Feuerwerk. Aber das ist bekanntermaßen Geschmackssache…

Vectradius Trailer

Der Beitrag Vectradius: neuer Arcade-Shooter im Kreis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI findet keine wichtigen Daten auf dem gehackten iPhone 5C

Das FBI und Apple haben einen wochenlangen Streit ausgetragen. Die US-Behörde hat von Apple verlangt, dass der Hersteller aus Cupertino ein iPhone 5C knackt, welches im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens sichergestellt wurde. Apple weigerte sich jedoch und schlussendlich ist es dem FBI gelungen, das Gerät zu hacken. Wirklich wichtige Daten hat die US-Behörde einem Insider zufolge jedoch nicht gefunden.

fbi

Keine wichtigen Daten auf dem gehackten iPhone 5C

Wie CBS News berichtet, konnten die US-Kollegen von einem Insider in Erfahrung bringen, dass auf dem geknackten iPhone 5C keine bedeutsamen Daten gefunden wurden. Weiter heißt es, dass das FBI weiter nach wichtigen Daten auf dem Gerät sucht.

A law enforcement source tells CBS News that so far nothing of real significance has been found on the San Bernardino terrorist’s iPhone, which was unlocked by the FBI last month without the help of Apple.

It was stressed that the FBI continues to analyze the information on the cellphone seized in the investigation, senior investigative producer Pat Milton reports.

Von Anfang an wurde gemutmaßt, dass das San Bernardino keine bedeutsamen Daten zur Terrorbekämpfung enthält. Dies scheint sich nun zu bestätigten. Vor wenigen Tagen sagte das FBI selbst, dass man noch nicht einschätzen könne, wie bedeutsam die gewonnen Daten sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo als Groschengrab: So verdient sich Nintendo an euch (k)eine goldene Nase

Nintendos erstes iOS- und Android-Spiel Miitomo ist recht erfolgreich – für ein Casual Game. Allerdings könnte Nintendo viel mehr Geld verdienen, wenn es die weltweit bekannten Helden Mario oder Link endlich auch auf das iPhone und Android-Smartphones bringen würde. Außerdem drängt sich die Frage auf, warum Nintendo eigentlich so lange damit gewartet hat, Spiele für Smartphones auf den Markt zu bringen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für alle Filmemacher: Wolffilms CAMROVER für nur 29,90 Euro

Atemberaubende Kamerafahrten sind das Salz in der Suppe spannender Filmproduktionen. Mit unserem neuen Wolffilms CAMROVER könnt Ihr jetzt ganz einfach selbst mit Eurem iPhone ebenfalls tolle, butterweiche Kamerafahrten filmen. Egal ob Ihr Eure Darsteller bzw. Filmobjekte einfach umkreisen wollt, auf Sie zufahren oder vorbeislidern wollt. Der CAMROVER ist wohl eines der nützlichsten Filmzubehör Produkte überhaupt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung-App gesichtet: iPhone-Support für die Gear S2 steht kurz bevor

Wir haben bereits Anfang Januar darüber berichtet, dass die Samsung Gear S2 bald auch mit dem iPhone kompatibel sein wird, das versprachen zumindest die Südkoreaner im Rahmen der diesjährigen CES.

Wie die Kollegen von Phonearena nun schreiben, steht der Zeitpunkt nun kurz bevor. Die neue Version der sogenannten Gear Manager-App für iOS ist nämlich im vietnamesischen Forum Tinhte aufgetaucht. Darüber hinaus gibt es einige Fotos, die eine Samsung Gear S2 zeigen, die mit einem iPhone SE oder iPhone 5s gekoppelt ist.

Gear-S2-iPhone-Header

Während die .ipa nun also im Internet kursiert, soll die offizielle App bald schon im App Store bereitstehen. Mit der App lässt sich die Samsung Gear S2 dann mit dem iPhone koppeln, um alle Features der Smartwatch ausnutzen zu können. Ein genauer Zeitpunkt wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Die Gear S2 sorgte insbesondere aufgrund ihres neuen User-Interfaces in Verbindung mit dem runden Ziffernblatt für Aufsehen. Samsung hat damit einen durchaus fähigen Konkurrenten für den bisher noch schwächelnden Wettbewerb im Android-Segment bereitgestellt.

Samsung kündigte auch an, dass alle zukünftigen Smartwatches aus dem Hause ebenfalls mit iOS kompatibel sein werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CheatSheet: Kostenloses Tool zeigt Tastaturkürzel von Programmen an

Der Entwickler Stefan Fürst bietet mit CheatSheet ein kostenloses Tool an, das einen Überblick über alle Tastaturkürzel einer Anwendung gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warbits: Rundenbasiertes Strategiespiel ist ein echter Spiele-Tipp

Ja, noch ein Spiel. Warbits stammt aus dem Hause Risky Labs, das erste iOS-Spiel aus diesem Entwicklerstudio.

Warbits

Das neue Warbits (App Store-Link) kostet zum Start nur 2,99 statt 3,99 Euro und lässt sich als 156 MB großer Download auf iPhone und iPad installieren. Es handelt sich um ein rundenbasiertes Strategiespiel mit toller Grafik, einfacher Steuerung und vielen Spielmodi. Ich habe mit Warbits schon ein paar Stunden verbracht und möchte euch mitteilen, wie das Spiel funktioniert.

In Warbits müsst ihr in der Kampagne eure Gegner vernichten. Auf dem Spielfeld startet ihr in eurer Basis mit Soldaten, Türmen und weiteren Angreifern. Insgesamt gibt es 20 Missionen in fünf verschiedenen Umgebungen. Jeder Soldat, jedes Geschütz und jeder Angreifer verfügt über spezielle Eigenschaften. So gibt es Kanonen die weit schießen können, aber sehr verwundbar sind, Luftschiffe können über die komplette Karte fliegen und andere Einheiten können sich entweder bewegen oder schießen.

Warbits 3

In rundenbasierten Kämpfen gilt es seine Einheiten taktisch klug zu platzieren, um den Gegner angreifen und auslöschen zu können. Habt ihr eure Angriffe ausgeführt und die Einheiten richtig platziert, gilt es den eigenen Zug zu beenden und der Gegner ist an der Reihe. Ein großer Vorteil kann aber auch schnell zum Nachteil werden. Alle neuen Elemente, Angreifer und Co. werden interaktiv erklärt, allerdings nur in englischer Sprache.

Warbits bietet langanhaltenden Spielspaß

Neben der Kampagne, könnt ihr auch lokal gegen Freunde antreten. Hier könnt ihr aus den insgesamt 40 verfügbaren Karten wählen und könnt dann im Echtzeitduell gegen Freunde antreten, optional könnt ihr auch den Computer herausfordern. Zusätzlich gibt es noch die „Tag Matches“. Hier kann man eine Art Gruppe bilden. Alle Teilnehmer spielen gegeneinander, wer am besten abschneidet, gewinnt das Match.

Warbits 2

Die Grafiken von Warbits sind wirklich wunderschön gestaltet. Hier hat man sich wirklich viel Mühe gegeben, auch das ganze Gameplay ist sehr komplex. Warbits ist nichts für zwischendurch, ein Spiel kann schonmal bis zu 10 Minuten oder länger andauern. Positiv: Das Spiel kommt ohne Werbung und In-App-Käufe aus und kann stundenlangen Spielspaß bieten.

Solltet ihr der englischen Sprache mächtig sein und das Genre gefällt euch, ist Warbits ein Pflichtdownload. Die 3 Euro sind hier sehr gut investiert, zumal man auch online gegen andere Spieler antreten kann, so dass das Spiel kein herkömmliches Ende bietet, sondern immer wieder gestartet werden kann. Der Trailer zum Abschluss visualisiert einige Szenen aus Warbits.

Warbits im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Warbits: Rundenbasiertes Strategiespiel ist ein echter Spiele-Tipp erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Killt das iPhone 7 Kompaktkameras?

iPhone 6S Plus Kamera Thumb

Die Smartphonekameras werden Jahr für Jahr besser. Wird die in künftigen iPhone-Modellen erwartete duale Linsenkonstellation Profigeräte überflüssig machen?

Bevor die Anhänger und Anwender professioneller Kamerahardware heranstürmen und sich gegen den Abgesang auf ihre Ausrüstung verwahren sei gesagt: Profi-Equipment in der Fotografie wird nicht so bald von Smartphones verdrängt, auch nicht vom iPhone. Das behauptet auch Raimund Hahn, CEO der Rhino Inter Group nicht. Er gibt lediglich zu bedenken, mit dem Aufkommen ausgereifterer Duallinsensysteme könnten Smartphones das lernen, was derzeit fortgeschrittene Kameras ausmacht: Den optischen Zoom. Mit einer Linse für den Nahbereich und einer Linse für Weitwinkelaufnahmen käme das spekulative iPhone 7 ohne bewegliche Teile im Kamerasystem aus und könnte klassischen Kompaktkameras echte Konkurrenz machen, so Hahn. So werden künftige iPhone-Modelle für Hobbyknipser noch häufiger die Kamera der ersten Wahl werden. Das umfangreiche Apple-Ökosystem sorgte indes bereits dafür, dass verschiedene Medienhäuser ihre Lokalreporter mit mehr oder minder effektiven Aufstecklinsen für ihre Dienst-iPhones ins Feld schickten. Das macht vor Allem dann auch Sinn, wenn die Bilder im Wesentlichen für die Web-Version und Socials geschossen werden.

The post Killt das iPhone 7 Kompaktkameras? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

San-Bernardino-iPhone brachte FBI bislang angeblich keine Erkenntnisse

Apple vs. FBI

Das mit externer Hilfe entsperrte iPhone des Attentäters hat der US-Bundespolizei bislang offenbar keine neuen Informationen gebracht. Einem Bericht zufolge gilt als unwahrscheinlich, dass Apple die dafür genutzte Schwachstelle erfährt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Freiheit für Böhmermann“: RadioEins-App überträgt Sonder-Satire-Show live

boehm-700Während die Bundesregierung noch immer mit der Prüfung der türkischen Verbalnote beschäftigt ist und sich auf das anstehende Presse-Statement im Fall Böhmermann vorbereitet, läuft die kontroverse Debatte über die vorletzte Ausgabe des „Neo Magazin Royale“ nach wie vor auf Hochtouren. Mittlerweile haben sich im Netz zahlreiche schlaue Wortmeldungen zur Schmähkritik Böhmermanns versammelt – unter anderem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Bumper

iGadget-Tipp: iPhone 5 Bumper ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Viel günstiger als das Original von Apple.

In vielen Farben und wenigen Formen erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im AppStore am 14.4.16

Bildung

WP-Appbox: Spelling Year 9 NAPLAN Style (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spelling Year 5 NAPLAN Style (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Multiplication Table Memorizer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Arsenie Boca (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DailyArt PRO - your daily dose of art masterpieces - best classic, modern and contemporary artworks (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Times Table Galaxy for Schools (0,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Pass! (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Trackit! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Free Music Player & Manager & Synchronizer - Syncing music without USB cord (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pic Sync for WiFi (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Father's Day Greeting Cards and Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ARtScan (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Moku Hanga (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: FreeUpSpace - Compress, Resize & Clean Duplicate Photos (All-in-One Space Saving Suite!) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Father's Day Photo Frames HD (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: 50 Simple ways to Lose the Belly Fat (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Running Music Trainer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Training Goal (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Love Quotes e-Cards. Customize and send love quote e-cards (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: International Architecture & Design (Kostenlos*, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Relaxia: Sounds of Nature for Relaxation, Meditation, Sleep aid for healthy recovery and fresh wake-up (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: IIRM MEDICAL GUIDELINES (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Sketchworthy - Notizen, Skizzen und Ideen (2,99 €*, App Store) →

WP-Appbox: Wi-Light (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Find My Wheels Pro (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Temple Adventure Runner 2016 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pirate Trader (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Block vs Block (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Chop Chop Hockey (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Goo Bears (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cookings Games (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: "HOOK" (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Origins (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ABCD Connector (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cargo Train Driver: Railway Simulator 3D Full (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Great American Cargo Trucks: Driving Simulator 3D Full (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iSenso (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????Lite (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: BadLander- the best shadow runner in badland touch arcade (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Picorama (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Arrange Books (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????? - ????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dr. Bingo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pocket Air Hockey Pro (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Al Mundial (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: EbonyMoji #1 Urban Lifestyle Emojis So Cool (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: GMD Europe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Remote File Manager (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viel Lärm um nichts: FBI fand bisher kein belastendes Material auf Terroristen-iPhone

Im Februar und März tobte ein Streit zwischen dem FBI und Apple. Das FBI wollte Apple dazu zwingen, ein iPhone 5c zu knacken, das einem der Attentäter von San Bernadino gehört hatte. Apple weigerte sich und das FBI beauftragte schließlich ein Hacker-Team. Wie sich nun aber herausstellt, war die ganze Aufregung unnötig. Denn auf dem iPhone 5c scheinen sich keine für die Aufklärung des Anschlags relevanten Daten zu befinden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KptnCook: Telekom verschenkt Rezepte-Bonus für 5,99 Euro

Die Telekom bietet noch bis kommenden Dienstag den aktuellen „Mega-Deal der Woche“.

Diesmal gibt es eine gemeinsame Aktion mit der Rezepte-App KptnCook. Dabei erhalten Telekom- und MagentaEins-Kunden einen Rezepte-Bonus im Wert von 5,99 Euro.

Wir wollen Euch kurz den Hintergrund der Aktion erklären:

KptnCook

Die kostenlose App KptnCook liefert jeden Tag drei neue Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Anleitung, Einkaufsliste und vielen Fotos aus. Maximale Zubereitungszeit pro Rezept: 30 Minuten. Nach 24 Stunden verschwinden die drei aktuellen Rezepte wieder. Es folgen an jedem weiteren Tag drei neue.

125 Favoriten statt 25 Favoriten speichern

Wer die Lieblings-Rezepte aber für alle Zeiten als „Favorit“ speichern möchte, ist in der Basic-Version der App auf 25 kostenlose Favoriten limitiert. Die Telekom ermöglicht mit ihrer „Mega-Deal“-Aktion das kostenlose Anlegen von weiteren 100 Favoriten. Normalerweise kosten diese 100 Favoriten als In-App-Kauf eben jene 5,99 Euro. Wer an der Aktion teilnimmt, startet also mit 125 statt 25 kostenlosen Favoriten. Guten Appetit!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AllPass Pro

AllPass ist eine app, die hält alle Ihre wichtigen Informationen in einem sicheren Tresor.

• Schnelles öffnen von Daten mit Hilfe von Touch ID
• Speichern Sie Ihre Anmeldungen, Kreditkarten, Identitäten und sichere Hinweise
• Log-in für websites, ohne daran zu erinnern Ihrer Passwörter
• Füllen Sie Informationen über Kreditkarten und Ausweis ohne manuelle Eingabe
• Schnellen Zugriff auf Ihre am häufigsten verwendeten Elemente, die mit-Favoriten und Geschichte
• Schnell-Suche zu finden, was Sie brauchen
• Unterstützen Ordner für besser Datei-Organisation.Sie können wählen Sie eine Vorlage für einen beliebigen Ordner, um Datensätze zu erstellen, so schnell wie möglich
• Unbegrenzte Anzahl von Datenbanken
• Verschlüsselt alle Daten unter Verwendung der besten und zuverlässigsten 256-bit AES-Verschlüsselung
• Alle Schutz-Mechanismus ist offline auf Ihrem Gerät nur
• Auto-Lock schützt Ihre Daten, auch wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird
• Zuverlässige Synchronisation mit all Ihren iOS-Geräten
• Sicherung und Wiederherstellung Ihrer Daten via iCloud, E-Mail oder iTunes
• Export und import via E-Mail, iTunes und CSV-Textdateien
• 180 Symbole, um Personalisieren Sie Ihre Aufzeichnungen
• 5 standard-templates für schnelle Dateneingabe mit der Möglichkeit zum erstellen oder Bearbeiten von benutzerdefinierten Vorlagen mit unbegrenzten Felder
• Integration mit iOS
• Optimiert für alle Arten von Geräten und Bildschirm-Auflösungen

Wählen AllPass für die Speicherung wichtiger Informationen und Ihr digitales Leben wird komfortabler und sicherer.

WP-Appbox: AllPass Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone CallYa: LTE-Speed ab sofort mit bis zu 225MBit/s – kostenlose PrePaid-Karte

In den letzten Tagen hatte Vodafone bereits verschiedene Neuerungen rund um das eigene Produktportfolio bekannt gegeben. So lassen sich ab sofort die neuen Vodafone Red-Tarife buchen und zudem gibt es auch innerhalb der Prepaid-Familie CallYa eine willkommene Neuerung. Ab sofort surfen CallYa-Kunden mit 225MBit/s anstatt 50MBit/s.

vodafone_callya

CallYa: LTE-Speed mit bis zu 225MBit/s

Ab dem heutigen 14.04.2016 wird CallYa noch schneller. Vodafone löst die Geschwinigkeitsbremse, so dass CallYa-Kunden ab sofort mit 225MBit/s statt 50MBit/s surfen können. Damit bringt Vodafone den schnellsten Prepaid-Tarif an den Start. Drei CallYa-Tarife bietet Vodafone an. Wir sagen euch, welche Leistungen inkludiert sind.

CallYa Talk& SMS

  • 9 Cent pro Minute in alle dt. Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle dt. Netze
  • 4G-LTE-Option zubuchbar
  • Keine Vertragslaufzeit
  • 0 Euro Grundgebühr

CallYa Smartphone Special

  • Vodafone-Flat SMS & Minuten
  • 200 Minuten oder SMS in alle dt. Netze
  • Datenflat (750MB Highspeed-Volumen mit bis zu 225MBit/s, LTE)
  • keine Vertragslaufzeit
  • 9,99 Euro pro 4 Wochen

CallYa Smartphone Allnet Flat

  • Telefon-Flat in alle dt. Netze
  • SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Datenflat (1GB Highspeed-Volumen mit bis zu 225MBit/s, LTE)
  • keine Vertragslaufzeit
  • 22,40 Euro pro 4 Wochen

Für jeden Nutzer sollte etwas dabei sein. Ihr habt die Wahl zwischen einer kostenlosen PrepaidKarte, bei der ihr nur eure anfallenden Telefonieminuten bzw. SMS bezahlt und einem Smartphone orientierten Tarif.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geknacktes iPhone 5c: FBI hat bislang nichts von Bedeutung gefunden

In diesem Jahr ging es vor allem um eines: Die Auseinandersetzung zwischen Apple und dem FBI, das ein Firmen-Handy geknackt haben wollte, wobei Apple nicht mithelfen wollte. Nun hat das FBI sein Ziel ohne Apple erreicht – aber etwas Spannendes gefunden haben sie trotzdem noch nicht.

Untersuchung geht weiter

Wie eine Quelle CBS News mitteilte (via), schreiten die Auswertungsarbeiten am iPhone 5c des Schützen der San-Bernardino-Schießerei weiter voran. Allerdings wurden bislang noch keine verwertbaren Ergebnisse in den Daten auf dem Smartphone gefunden. Das FBI selbst wollte sich zum Fortschritt noch nicht äußern und hat kürzlich nur bekannt gegeben, dass es noch „zu früh“ sei, um weitere Informationen zu offenbaren.

Interessanter Fund unwahrscheinlich

Einerseits ist es unwahrscheinlich, dass das FBI den Bericht von CBS bestätigen wird, aber andererseits verwundert er auch nicht unbedingt. Denn schon im Vorfeld gab es erhebliche Zweifel daran, ob auf dem iPhone 5c überhaupt etwas Nützliches gespeichert ist, das die Schießerei aufklären könnte.

Beim iPhone 5c handelte es sich um ein Dienst-Smartphone, das dem Schützen vom Kreis ausgehändigt wurde. Wie andere Mitarbeiter bestätigten, konnte die IT-Abteilung zu jedem Zeitpunkt auf viele potenziell sensible Daten zugreifen, was auch alle Angestellten wussten. Entsprechend sei es nicht besonders schlau, mit dem Diensthandy Straftaten zu planen. Zudem hat der Attentäter sein privates Smartphone vernichtet, das Dienst-Handy hingegen nicht. Deshalb gingen FBI und Betroffene schon vor dem Entschlüsseln davon aus, dass man nichts Interessantes finden würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn Kleinigkeiten entscheiden: Schriftgröße der Notizen am Mac

Die hauseigene Notes-App wurde in den letzten Jahren sukzessive verbessert und kann sich mittlerweile durchaus sehen lassen. Allerdings gibt es einige Alternativen zu Apples Anwendung, die ausgereifter sind, denn es gibt noch viel Verbesserungspotential wie Kirk McElhearn von Macworld berichtet. Ein Problem ist beispielsweise die voreingestellte Schriftgröße in der OS X-Version, denn diese Größe lässt sich nicht individuell anpassen. So startet der Nutzer immer mit Schriftgröße 12, was bei Menschen mit eingeschränkter Sehkraft durchaus zu Probleme führen kann.

Mit der „cmd“ Taste und „+“ oder „-“ lässt sich die Schriftgröße dann anpassen, allerdings muss dieser Schritt jedes Mal erneut ausgeführt werden. Zudem ist auch die Schriftart „Helvetia“ eingestellt und kann nicht geändert werden.

Screen Shot 2016-04-14 at 12.45.28 PM

Im Hinblick auf die Bedienungshilfen, die Apple bereits in iOS und OS X implementiert hat, wirkt es für McEhlhearn fast so, als wäre die Notes App von einem anderen Unternehmen entwickelt und programmiert worden.

Andere Apps, wie Tweetbot beispielsweise, kommen mit verschiedenen Optionen wie Tiny, Small, Medium, Large, und Huge daher, um dem Nutzer ein paar Auswahlmöglichkeiten zu bieten. Die Konkurrenz für Apples Notes App, dazu zählen Anwendungen wie Evernote oder OneNote, bietet diese Option und einige weitere Einstellungen bereits an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Humble Bundle: Sechs Mac-Spiele für einen Dollar

Humble Bundle hat eine Bundle-Aktion mit Spielen des Entwicklers Telltale gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextExpander: Rabatt für Bestandskunden, Fortführung der Standalone-Apps & zwei Alternativen

Als die Entwickler von TextExpander kürzlich auf ein Abo-Modell für ihre App umschwenkten, war der Aufschrei groß. Nun gibt es einige Änderungen zu vermelden.

TextExpander 6

Das Team von Smile Software, die hinter der Anwendung TextExpander für Mac, iPhone und iPad stehen, scheint nun auf Versöhnung aus zu sein und bietet einige Neuerungen hinsichtlich des eigenen Preismodells sowie der Lebensdauer der Standalone-Apps. Die neueste Version von TextExpander wurde kürzlich auf allen Plattformen in ein Abo-Modell umgewandelt, das mit monatlichen Gebühren daher kommt – pro Monat rund 4,42 Euro, wer gleich für das ganze Jahr bezahlt, ist mit umgerechnet 3,54 Euro pro Monat dabei.

Wie die Entwickler nun bekannt gaben, können Kunden, die über eine frühere Version von TextExpander verfügen, einen lebenslangen 50-prozentigen Rabatt auf die neue TextExpander-Version erhalten. Alternativ dürfen Bestandskunden die neuen Funktionen von TextExpander für 2,08 USD/Monat (ca. 1,80 Euro) ausprobieren, bevor sie zum rabattierten Jahrespreis von 20 USD (etwa 17,80 Euro) wechseln.

Auch die jüngsten Standalone-Versionen von TextExpander, TextExpander 5 für den Mac und TextExpander 3 + Custom Keyboard, werden fortgeführt und sollen zu einem günstigeren Preis angeboten werden. Dies bietet Kunden die Möglichkeit, weiter ihre Textkürzel im eigenen Netzwerk zu sichern und sie über die Dropbox oder iCloud Drive zu synchronisieren.

„Wir kümmern uns um unsere Kunden und streben danach, ihre Bedürfnisse zu erfüllen“, heißt es von Seiten Philip Goward, Mitgründer von Smile Software. „Mit einem Preis von 20 USD für TextExpander-Versionen für Mac, iPhone und Windows ist das Produkt eine erschwingliche und leistungsfähige App zur Erhöhung der Produktivität.“

Alternativen zu TextExpander sind vorhanden

Möchte man sich auch nach diesen Angeboten seitens Smile Software nicht weiter fest an einen App-Anbieter mit Abo-Modell binden, gibt es durchaus weitere Alternativen ohne monatliche oder jährliche Gebühren. Ein Beispiel ist aText (Mac App Store-Link), das sich für kleine (und einmalige) 4,99 Euro aus dem Mac App Store herunterladen lässt. Zwar kommt aText mit einem etwas nüchternen Interface daher, erfüllt aber trotzdem seinen Zweck im Alltag.

Ebenfalls einen Blick wert ist die über die Website der Entwickler von Ergonis zu beziehende Anwendung Typinator, die einmalig mit 24,99 Euro zu Buche schlägt und neben einer Drag-and-Drop-Option auch über zahlreiche weitere praktische Funktionen verfügt. So gibt es unter anderem Möglichkeiten, das aktuelle Datum und die Zeit einzufügen. Wer sich nicht als Power-User bezeichnet, kann zudem die System-Einstellungen des Macs bemühen und dort unter „Tastatur“ im Reiter „Text“ eigene Kürzel für Text-Snippets einfügen.

Der Artikel TextExpander: Rabatt für Bestandskunden, Fortführung der Standalone-Apps & zwei Alternativen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warbits: neues Premium-Strategiespiel erinnert an „Advance Wars“

Warbits (AppStore) von Risky Lab ist ein heute neu im AppStore erschienenes Strategiespiel. Die Universal-App gibt es aktuell zum Einführungspreis von nur 2,99€ (später 3,99€) und ist ein Premium-Download ohne IAPs.

Kennern der Strategiespiel-Szene wird schnell klar, dass Warbits (AppStore) optisch an „Advance Wars“, das 2001 für den Game Boy Advance erschienen ist, erinnert. Auch das rundenbasierte Gameplay kann Ähnlichkeiten zweifelsohne nicht abstreiten. Macht aber nichts, schließlich ist es quasi eine Hommage an den Genre-Klassiker …
Warbits iOS
In Warbits (AppStore) steuert ihr als Commander der Red Bear Republic verschiedene Einheiten über die gekachtelten Maps, um den blauen Feind in rundenbasierten Kämpfen zu eliminieren und die eigenen Basen zu schützen bzw. die des Feindes einzunehmen. Der Kampagnen-Modus des Spieles bietet 20 Missionen in 5 Umgebungen in den Weiten der Galaxie. Verschiedene PowerUps helfen euch, den Feind in Schach zu halten und den Sieg zu erringen. Dafür solltet ihr eure verschiedenen Einheiten aber entsprechend ihrer Stärken einsetzen und auch die gebotenen Möglichkeiten der unterschiedlichen Maps geschickt ausnutzen – klassisches Strategie-Gameplay eben, allerdings im bunten Knuddel-Look.

Umfangreicher Mehrspieler-Modus

Neben dem Einzelspieler-Modus bietet Warbits (AppStore) unter dem Menüpunkt „Versus“ auch einen Mehrspieler-Modus, in dem ihr lokal oder online via Game Center mit bis zu 4 Spielern gegeneinander antreten könnt. Hier stehen insgesamt 40 unterschiedliche Maps zur Verfügung. Für ordentlich Abwechslung und Umfang ist also zweifelsohne gesorgt.
Warbits iOS
Abgerundet wird das Spiel durch seine lustige Aufmachung und witzigen Kommentare, die aber leider nur in englischer Sprache verfügbar sind. Ihr solltet auf jeden Fall über solide Englischkenntnisse verfügen, um den Charme des Spieles aufsaugen zu können. Und um die Anweisungen vor allem in den ersten Übungsmissionen zu verstehen und so zu erfahren, was ihr überhaupt machen müsst und wie das rundenbasierte Gameplay abläuft.
Warbits iOS
Wen diese Hürde nicht stört und gerne witzige Strategiespiele auf seine iPhone oder iPad spielt, der sollte Warbits (AppStore) nicht verpassen! Denn strategisch ist das Spiel durchaus komplex, obwohl es optisch nicht unbedingt den Eindruck erweckt.

Der Beitrag Warbits: neues Premium-Strategiespiel erinnert an „Advance Wars“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Details und Bilder zu Microsofts iPhone-Tastatur "Word Flow"

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Microsoft an einer iOS-Version seiner beliebten Windows-Tastatur "Word Flow" arbeitet. Nun sind neue Screenshots aus der aktuellen Private-Beta erschienen, die den aktuellen Entwicklungsstand wiederspiegeln. Bereits bekannt war, dass die neue Tastatur einen Einhandmodus bieten wird – dieser wird den Namen "Arc Mode", angelehnt an...

Weitere Details und Bilder zu Microsofts iPhone-Tastatur "Word Flow"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 10. Jubiläum: Maxdome baut Streaming-Angebot aus

maxdomefDer Streaming-Anbieter Maxdome hat es nicht leicht auf dem deutschen Markt. Zwar bietet das Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE seine Online-Bibliothek hierzulande nun schon gut 10 Jahre an – eine Pionierleistung – doch richtig durchgestartet ist Maxdome noch nicht. Zwar hat der Streaming-Zugriff auf Film- und Video-Inhalte die hiesigen Privathaushalte in den vergangenen zwei Jahren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Zenge – so geht Schiebepuzzle heute

Das neue iOS-Spiel Zenge bietet Schiebepuzzle-Level für anspruchsvolle Denker.

In unserer App des Tages erlebt die Story des Helden Eon. Er ist in eine Art Traumwelt, irgendwo zwischen Raum und Zeit, geraten und muss von einem Level zum nächsten, von einem surrealen Ort zum anderen gelangen, um irgendwie aus der Situation rauszukommen. Ihr helft ihm dabei, indem Ihr die gezeichneten Tableaus der Level zusammensetzt.

zenge_1

Dazu solltet Ihr in den Puzzle-Sequenzen die in Teile aufgespalteten Levelbilder an Schiebereglern zusammenschieben. Damit es passt, müssen sie häufig auch noch richtig gedreht oder auch gespiegelt werden. Ist ein Puzzle vollendet, kommt es als nächste bildnerisch erzählende Sequenz über Eons Abenteuer in den Vordergrund.

zenge_2

Unterlegt ist das Ganze von einer meditativen Spielmusik. Zenge kommt komplett ohne In-App-Käufe aus und bietet für wenig Geld sehr viel. Vor allem in späteren Leveln werden die Puzzle auch herausfordernd, sodass Ihr Euch auf längere Spieldauer freuen könnt. (ab iOS 7.1, ab iPhone 4S, englisch)

Zenge Zenge
(1)
0,99 € (universal, 134 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR ZENGE
  • Gameplay - 10/10
    10/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Ein faszinierendes Puzzlespiel für alle Liebhaber modernen Spieldesigns. Die entspannte Rätsel-App kann Euch lange fesseln.

8.8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Winterstate": Strategieracer in postapokalyptischer Zukunft

"Winterstate": Strategieracer in postapokalyptischer Zukunft

PlayRavens Free-to-Play-Titel setzt auf ein ungewöhnliches Konzept.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom 128K zum 512Ke - Zeitreise in die frühe Geschichte des Macintosh

Viel wird und wurde geschrieben zum Original-Macintosh, den Steve Jobs im Jahr 1984 einer begeisterten Öffentlichkeit vorstellte. Er brachte die neuen Konzepte einer Maus und einer grafischen Benutzeroberfläche in ein All-in-One-Gehäuse, welches zwar nicht billig, aber doch noch bezahlbar war (siehe unseren Bericht über den Ur-Mac ). Weniger intensiv wird meist die Folgezeit betrachtet, in den...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Serviceleistungen als Apples neues Standbein

Cloud Web iCloud Thumb

Das iPhone macht derzeit zwei Drittel von Apples Umsätzen aus. Das kann auf die Dauer nicht gut gehen. Eine mögliche Perspektive bis 2020 ist das Servicegeschäft.

Eine Milliarde i-Devices erzeugt ein extrem hohes Aufkommen an Fragen und Wartungsleistungen, besonders im Unternehmensumfeld, auch wenn Apple-Produkte für Firmenkunden Einsparungen in erheblichem Umfang bedeuten. Sechs Milliarden Dollar setzte Apple im ersten Quartal dieses Jahres mit Serviceleistungen um, das entspricht etwa 8% des Gesamtumsatzes von 234 Milliarden Dollar, im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet dieser Wert aber einen Zuwachs von 26%.
Credit-Suisse-Analyst Kulbinder Garcha prognostiziert ein fortgesetztes Wachstum der Servicesparte Apples, bis 2020 könnte der Services-Bereich rund ein Drittel des Konzernumsatzes ausmachen. Zum Service-Bereich zählen neben Apple Music auch Apple Pay und Apple Care. Außerdem geht der Analyst davon aus, dass iPhone- und iPad-Nutzer grundsätzlich eher bereit sind Geld für Serviceleistungen auszugeben, weil sie mehr Geld als Android-Anwender zur Verfügung haben. Eine weitere stabile Stütze neben den iPhone-Verkäufen hat Apple dringend nötig. Macs verkaufen sich zwar auf stabilem Niveau, aber die Tabletabsätze gehen seit Jahren zurück und es ist nicht klar, ob das neue iPad Pro 9,7 Zoll den Trend aufhält.

The post Märkte am Mittag: Serviceleistungen als Apples neues Standbein appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri hat heute leider kein Selfie für dich

Apples Sprachassistentin Siri kann keine Selfies schießen. Zwar versteht Siri den Selfie-Befehl so, dass Anwender ein Foto anfertigen möchten und startet deshalb auch die Kamera-App. Allerdings steuert die Sprachassistentin die rückseitige Hauptkamera des iPhones an und nicht die Frontkamera, die meistens für Selfies genutzt wird. Dabei besitzen einige iPhones bereits eine ähnliche Funktion, die das direkte Anfertigen von Selfies erlaubt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Designer wechselt zu GoPro

In Apples Industrial Design Team, sollen lediglich 19 Menschen zu Werke gehen. Ein Designer und langjähriger Mitarbeiter bei Apple hat das Unternehmen nun verlassen und hat bei Kamerahersteller GoPro angeheuert. Das Unternehmen GoPro hat den Designer Daniel Coster abgeworben, um beim Actionkamerahersteller als Vice President of Design zu arbeiten. Daniel Coster kam etwa zeitgleich mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Strategie zum Zehnjährigen: Streamingdienst Maxdome will Nutzern Tipps geben

Neue Strategie zum Zehnjährigen: Streamingdienst Maxdome will Nutzern Tipps geben

Streaming-Dienste wie Amazon und Netflix mischen den Markt mit Eigenproduktionen auf. Der deutsche Anbieter Maxdome will einen anderen Weg versuchen – und orientiert sich zu seinem zehnten Geburtstag dafür ein bisschen am guten alten Fernsehprogramm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gartner & IDC: Mac-Verkäufe trotzen dem schrumpfenden PC-Markt

Die Analysten von Gartner haben ihre Prognosen für den weltweiten PC-Markt im ersten Quartal 2016 veröffentlicht. Demnach wird der PC-Markt insgesamt 9,6 Prozent einbrechen – von 71,7 Millionen verkauften Geräten im ersten Quartal 2015 auf 64,8 Millionen verkaufte Geräte im vergangenen Quartal. Der Trend bei Apple soll hingegen weiterhin in die andere Richtung zeigen. Gartner geht davon aus, dass Apple im ersten Quartal 2016 4,6...

Gartner & IDC: Mac-Verkäufe trotzen dem schrumpfenden PC-Markt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPhone 7 mit True-Tone-Display und Smart-Connector?

Seit Monaten wird über die nächste, für September erwartete iPhone-Generation spekuliert. Nun gibt es neue Gerüchte aus Fernost.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Mail: Falsche Adressvorschläge entfernen

mail-vorherige-empfaenger-entfernenWenn ihr in Apples Mail-Anwendung auf dem Mac eine neue E-Mail adressiert, schlägt euch das Programm nach Eingabe der ersten Buchstaben bereits passende Adressen vor. Basis für diese Vorschläge sind neben eurem Adressbuch auch vorherige Empfänger. Falls ihr hier E-Mail-Adressen vorgeschlagen kommt, die nicht mehr aktuell sind oder die ihr aus sonst einem Grund nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple könnte zum Service-Anbieter werden

150px-Apple_logo_black.svg

Klar ist, dass Apple sein Kerngeschäft immer noch mit dem iPhone bestreitet und 60-65 Prozent des Umsatzes nur mit diesem Gerät erwirtschaftet. Doch nun scheint sich eine kleine Veränderung im Unternehmen einzuschleichen, die von vielen nicht vorhergesehen worden ist. Apple kann beim iPhone zwar keine Steigerungszahlen mehr verbuchen, aber im Service-Bereich geht es in zweistelligen Prozentzahlen nach oben. Rund 6 Milliarden US-Dollar hat Apple im letzten Quartal alleine mit Service-Dienstleistungen wie Apple Pay, Apple Care oder Apple Music verdient und hier scheint noch deutlich mehr Wachstum vorhanden zu sein.

Apple könnte künftig von Service leben
Betrachtet man die Steigerungsraten, könnte Apple im Jahr 2020 rund ein Viertel seines Gewinns nur über Service-Dienstleistungen abbilden. Geschätzt macht Apple im Jahr 2020 einen Reingewinn von ca. 120 Milliarden US-Dollar und davon sollen rund 33 Milliarden nur aus dem Service-Bereich stammen. Apple versucht hier ein weiteres Standbein aufzubauen, welches direkt mit den verkauften Geräten zusammenhängt und das scheint wirklich sehr gut zu funktionieren.

Wie viele Apple-Services nutzt ihr (Apple Music, Apple Care, iCloud etc.)?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobi’s Fire Station : Feuerwache Jobi ist

Schauen Sie wie der Alltag der Feuerwehrleute mit Feuerwache Jobi ist! Mit Ihren Kindern, besuchen Sie unsere Feuerwehr Jobi und untersuchen, wie die Feuerwehr ihren Job macht! Mit der coolen Jobi Feuerwehr können Sie viele Ereignisse, die in der Stadt Jobi geschehen, erleben!

Jobi die Feuerwache Inhalt.
-fix Und reparieren das Feuerwehrauto! : Es ist wichtig, das Auto bereit, bevor sie in dem Gebiet zu bekommen!
-Fire! Feuer! : Es gibt ein Feuer auf Stiefel Fabrik! Lassen Sie uns beeilen Sie sich!
-Baum Oben Katzenrettung! : Die Katze ging auf den Baum! Lasst uns herausfinden, warum.
-schwarz Out Katastrophe! : Finden Sie die Kinder in das dunkle Haus!

Über Feuerwache Jobi ist
– Emotionale Artwork und entzückende Animations konzentrierte sich auf Kinder-Sicht.
– Cute Zeichen und Spaß Interaktion.
– Fun-Spiele mit herrlichen Musik
– Bildungs App für nicht pauken Bildung, sondern die Entwicklung der Kinder Kreativität und Sensibilität.
– Bildungsmethode, die Ihre Kinder als Kinder mit Neugier und Denken für theirselves wachsen lässt.
– Lerninhalt durch Kinder, Schüler und alle Altersgruppen zu genießen.
– Keine in-App-Kauf / Keine In-App-Werbung

Jobi Jobi ist ein Bildungs-Rollenspiel-Reihe Marke für minderjährige Kinder. Mit niedlichen und lustigen Jobis, Sie und Ihre Kinder zu anderen Job zu lernen. Wir Jobis freuen uns auf viele andere Job-Serie sowie zu aktualisieren. Wir möchten den Kindern Gelegenheit, viele Arbeitsplätze wie möglich zu erleben.

WP-Appbox: Jobi's Fire Station : Feuerwache Jobi ist (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Universelle Suche auf CBS Now erweitert

Als Apple die vierte AppleTV Generation im Herbst letzten Jahres vorstellte, sprach das Unternehmen unter anderem über die sogenannte „universelle Suche“. Als AppleTV 4 dann auf den Markt kam, war die Anzahl an Medien-Apps noch sehr beschränkt, die mit der universellen Suche harmonierten. Apple versprach jedoch, Entwicklerschnittstellen zur Verfügung zu stellen, um die Möglichkeiten zu erweitern.

cbs_appletv_suche

Universelle Suche durchkämmt nun auch CBS Now

In den letzten Wochen hat Apple bereits in Zusammenarbeit mit Entwicklern die universelle Suche von AppleTV 4 deutlich aufgebohrt. Diverse Medien-Apps, wie z.B. PBS, PBS Kids, FX Now und National Geographic, Disney Chanel und Watch ABC sind bereits hinzugekommen.

Wie Macrumors berichtet, ist nun die nächste App hinzugekommen. Es handelt sich um CBS Now. Nutzer können somit nun auch CBS Now per Sprachbefehl oder per Texteingabe durchsuchen. CBS Now zeigt unter anderem  NCIS, Big Bang Theory und Supergirl. Im passenden Support-Dokument hält Apple fest, welche Apps bereits kompatibel sind. In Deutschland lassen sich aktuell Filme und TV-Sendungen iTunes und Netflix durchsuchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quality of Life Patch: das grandiose „Crashlands“ erhält einige Verbesserungen

Crashlands von Butterscotch Shenanigans ist zweifelsohne eines der besten Spiele, die bisher in diesem Jahr im AppStore erschienen sind. Und das grandiose Crafting-RPG ist nun noch ein kleines Stückchen bessern geworden.

Denn der Indie-Entwickler hat (wie angekündigt) unter dem Motto „Quality of Life Patch“ vor wenigen Stunden ein Update im AppStore veröffentlicht. Dieses bringt zwar keine weltbewegenden Neuigkeiten oder gar neue großen Inhalte mit sich, dafür aber einige Verbesserungen, die das Leben des Spieles erleichtern. So wurden neue Optionen für das User Interface und eine überarbeitete Weltkarte integriert. Auch eine Reihe neuer Items und die Möglichkeit zum Umbenennen von Tieren wurde eingebaut.

Zu guter Letzt wurde die Einstellungs-Seite überarbeitet und um neue Möglichkeiten erweitert sowie eine Reihe weiterer Verbesserungen und Fehlerbehebungen umgesetzt. Einen Überblick über einen Teil der Neuerungen liefert der oben eingebundene Trailer zum Update.

Crashlands: grandioses Crafting-RPG für iOS

Wer Crashlands (AppStore), das wir euch in unserem Test vorgestellt und mit der Höchstwertung versehen haben, noch nicht auf seinem iOS-Gerät installiert bzw. vielleicht sogar noch nie etwas von dem Spiel gehört hat, sollte dies schleunigst ändern. Vor allem dann, wenn ihr auf umfangreiche und grandios gemachte Rollenspiele mit Crafting-Elementen steht.
Crashlands iOS
In Crashlands (AppStore) schlüpft ihr in die Rolle des Weltraum-Truckers Flux Dabes, der aufgrund einer Bruchlandung auf einem unwirtlichen Planeten ums Überleben kämpft. Da ihr nicht wisst, wann (und ob überhaupt) ihr gerettet werdet, baut ihr euch ein Camp und erkundet die Umgebung. Durch das Finden von Baumaterialien und vielen anderen Dingen könnt ihr euch bald erste Werkzeuge und später immer mehr der über 500 Dinge craften. So macht ihr den Planeten langsam zu eurem „Zuhause“ – natürlich nicht, ohne die stetige Gefahr durch die skurrilen Alien-Bewohner zu vergessen.

Weitere Neuerungen folgen

Neben dem heutigen Update sind übrigens noch viele weitere Neuerungen bereits angekündigt, unter anderem ein Creator für eigene Kampagnen. Natürlich werden wir euch über die weitere Entwicklung von Crashlands (AppStore) auf dem Laufenden halten und berichten, sobald es Neuerungen gibt.
Crashlands iOS
Unabhängig davon empfehlen wir euch auf jeden Fall den Download von Crashlands (AppStore), denn das Spiel ist einfach grandios – wie auch die vollen 5 Sterne bei den Userbewertungen im AppStore belegen. Der Download der Universal-App kostet übrigens seit dem Release im Januar diesen Jahres unverändert 4,99€. In-App-Käufe gibt es nicht.

Der Beitrag Quality of Life Patch: das grandiose „Crashlands“ erhält einige Verbesserungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cortana jetzt auf Deutsch, Microsoft Translator als Alternative

Microsoft hat die intelligente Sprachassistentin Cortana mit einem Update versehen.

Ab sofort ist es nämlich möglich, schnell aus den Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch zu übersetzen. Als „Zielsprache“ stehen unter anderem Chinesisch, Griechisch, Kroatisch und Ungarisch zur Verfügung.

Cortana Bild

Cortana kann nun schneller übersetzen

Alle Details findet Ihr hier in einem Blog-Post der Macher. Leider ist Cortana nur noch nicht hierzulande im App Store verfügbar. Bis dahin wird wohl noch etwas Zeit vergehen, denn ein offizielles Datum nennt Microsoft nicht. Bis dahin könnt Ihr aber die gelungene Übersetzer-App desselben Herstellers verwenden:

Microsoft Translator Microsoft Translator
(1)
Gratis (iPhone, 45 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone Young: Neues Tarif-Portfolio für junge Nutzer

jungeleuteDer Mobilfunkanbieter Vodafone legt mit seiner neuen Tarif-Linie „Young“ ein Angebot für Schüler, Studenten und Auszubildende vor, die das 18. Lebensjahr erreicht und das 25. noch nicht überschritten haben. Das neue Portfolio umfasst vier Smartphone-Tarife, die sich lediglich über die inkludierten Datenpakete unterscheiden. So erhalten die Anwender im Einsteigertarif Smart Young (20€/Monat) 1GB Daten. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textbausteinsoftware TextExpander: Kaufversion bleibt im Angebot

Mit der Ankündigung, das Textbausteintool TextExpander künftig nur noch zu vermieten, hat der Hersteller SmileOnMyMac den Unmut vieler Kunden auf sich gezogen. Nun rudert das Unternehmen zurück. Den TextExpander 5 für den Mac wird es weiterhin als Kaufversion geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Redaktionsbesuch: Apfeltalk trifft Mac & i

Schon seit längerem sind die Redakteure des Computermagazins Mac & i vom Heise Verlag gern gesehene Gäste unserer Apfeltalk LIVE! Sendung am Freitagabend. Da lag es nahe, dass Jesper und Michael den Kollegen in Hannover einen Besuch abstatteten. Dabei ist auch ein Video entstanden.

Das Magazin Mac & i erscheint regelmäßig alle zwei Monate und da soeben ein Heft erschienen ist, war etwas Entspannung im ansonsten hektischen Redaktionsalltag zu...

Redaktionsbesuch: Apfeltalk trifft Mac & i
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebooks genialer Zehnjahresplan: Das musst du jetzt wissen!

Mark Zuckerberg hat die Keynote von Facebooks Entwickler-Konferenz F8 dazu genutzt, den generellen Fahrplan des Sozialen Netzwerks für die nächsten zehn Jahre vorzustellen. Dabei scheint alles unter dem Stern „Alles mit jedermann Teilen“ zu stehen. Der größte Baustein von Facebooks Zukunft ist jedoch die Künstliche Intelligenz, die viele neue Funktionen ermöglichen soll. Konkret bedeutet dies, das in wenigen Monaten Bots den Facebook Messenger revolutionieren werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Designer geht zu GoPro – Aktie steigt

GoPro

Nur 19 Menschen sollen in Apples berühmtem Industrial Design Team arbeiten. Einer davon ist nun zum Kamerahersteller GoPro abgesprungen. Der Börse gefällt's.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Homefront: The Revolution“: Wie ein Computerspiel die Geschichte um Steve Jobs umdeutet

Was wäre, wenn Steve Jobs Apple nicht in Kalifornien in einer kleinen Garage gegründet hätte, sondern in Nordkorea unter dem Namen APeX? Im neuesten Teil der Homefront-Computerspiel-Serie könnte sich diese Frage klären, denn mittels viraler Werbung rührt der Publisher Koch Media  gerade kräftig die Werbetrommel für das bald erscheinende Spiel. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9,7″ iPad Pro mit 32 GB für kurze Zeit im Angebot

Für kurze Zeit bietet Cyberport das gerade erschienene 9,7 iPad Pro im Angebot an.

Verfügbar in dieser Gutschein-Aktion (nur solange Vorrat reicht) sind die vier WiFi- und die vier WiFi + Cellular-Modelle mit 32 GB. Ihr könnt im Vergleich zum Apple-Originalpreis bei allen Modellen 70 Euro sparen (danke, Martin und Günter).

So geht Ihr vor

Legt das gewünschte 9,7 iPad Pro in den Warenkorb und gebt an der Kasse vor dem Bezahlen den Gutschein-Code KI8LM-YG83C-MU9PW-T5DY8 ein. Vom angezeigten Preis werden Euch dann dank des Codes noch mal 30 Euro abgezogen.

So ergeben sich folgende Preise:

ipadpro_neu_2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Download-Manager Leech in Version 3 erschienen

leech-headerDer Download-Manager Leech ist in Version 3 erschienen. Die Mac-Anwendung übernimmt einen Job, den eigentlich auch jeder Browser erledigen kann, bietet dabei allerdings eine Reihe praktischer und sinnvoller Optionen. Wenn ihr lediglich hier und da mal eine kleine Anwendung oder ohnehin nur aus Apples Download-Geschäften ladet, ist Leech 3 nichts für euch. Die App richtet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaboki: Neues Highscore-Spiel mit Multiplayer-Modus erinnert an PUK

Erinnert ihr euch noch an das grandiose PUK? Im neuen Kaboki werden Erinnerungen wach, denn das Spielprinzip ist recht ähnlich.

Kaboki

Eines der Spiele, an das ich mich wohl auch noch in zehn Jahren erinnern werde, ist das 1,99 Euro teure PUK. In dem Spiel musste man kleine Bälle nach hinten ziehen und damit auf Zielscheiben schießen. Nur mit Konzentration, Geschick und Schnelligkeit hat man es zu immer neuen Highscores geschafft, obwohl es zwischendurch immer wieder Momente der Frustration gab. Im neuen Kaboki geht es deutlich ruhiger, aber nicht wirklich einfacher zur Sache.

Kaboki (App Store-Link) kann seit heute für 99 Cent auf iPhone und iPad geladen werden, trotz der einfachen Gestaltung ist der Download mit knapp 50 MB allerdings nicht gerade klein. So viel Speicherplatz sollte auf euren Geräten aber hoffentlich noch frei sein. Aber für wen lohnt sich der Kauf von Kaboki eigentlich?

In Kaboki muss ebenfalls ein Ball durch Aufziehen durch die Gegend geschossen werden. Anders als in PUK gibt es dabei aber kein Zeitlimit und auch keine Zielscheiben. Stattdessen muss der Ball nach einem Bandenkontakt in der Zielzone liegen bleiben. Von dort aus geht es dann direkt mit dem nächsten Versuch weiter. Das Spiel ist erst vorbei, wenn der Ball nicht in der Zielzone landet oder nicht die markierte Bande berührt.

In Kaboki spielt Hektik keine Rolle

Während es in PUK rasant schnell zur Sache ging und ein Level dem anderen in Sekundenbruchteilen folgte, ist Kaboki deutlich ruhiger gestaltet. Man kann sich nicht nur so viel Zeit lassen, wie man möchte, auch die Geschwindigkeit des Balls ist deutlich geringer. Für meinen persönlichen Geschmack fehlt in Kaboki der gewisse Kick, aber es soll ja auch durchaus andere Geschmäcker geben.

Neben dem eigentlichen Highscore-Spiel gibt es in Kaboki einen Multiplayer-Modus. Hier spielt man abwechselnd mit zwei Spielern an einem Gerät, was durchaus richtig spannend werden kann. Schließlich sind die Endzonen ziemlich groß und erlauben es, denn Ball für den nächsten Zug des Gegners vielleicht nicht ganz so komfortabel zu platzieren, etwa direkt an der Bande. Die Regeln sind einfach: Wer den ersten Fehler macht, verliert.

Neben dem lokalen Multiplayer gibt es in Kaboki auch noch einen Online-Modus, den ich mangels Gegner aber noch nicht ausprobieren konnte. Es ist allerdings davon auszugehen, dass es beim Spielprinzip keine Unterschiede gibt.

Der Artikel Kaboki: Neues Highscore-Spiel mit Multiplayer-Modus erinnert an PUK erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue "iPhone 7"-Gerüchte: Doch kein Stereo, aber mit Smart Connector

Feiner Unterschied

Aus Asien kommen frische Spekulationen zu Apples nächster Smartphone-Generation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Safari-Browser zum Ausprobieren für jedermann erhält erstes Update

Apple betriebt zwei Versionen von Safari: einmal den regulären Browser für die Betriebssysteme iOS und OS X und seit einigen Wochen auch eine Entwickler-Version namens Safari Technology Preview. In der Safari Technology Preview können Software-Entwickler und Webseiten-Betreiber zukünftige Funktionen von Safari ausprobieren oder sich neue Layout-Versionen genauer ansehen. Apple hat nun ein Update für die Entwickler-Version veröffentlicht, das mehrere neue Funktionen enthält.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo: Wie macht sich Nintendos erstes Smartphone-Spiel?

Vor rund zwei Wochen ging auch hierzulande das erste Nintendo Spiel für Smartphones an den Start. In Japan konnte der Spielegigant damit schon über eine Millionen Nutzer locken, obwohl es sich eigentlich vielmehr um eine App, als ein wirkliches Spiel handelt. Die Experten von SurveyMonkey haben Miitomo etwas genauer unter die Lupe genommen und die Ergebnisse nun veröffentlicht. Demnach wurde das Spiel in der letzten Woche ca 2,6 Millionen Mal heruntergeladen, was im Durchschnitt 370.000 Downloads am Tag ergibt.

miitomo_mii.0

Ein Drittel der Downloads sind auf Android Nutzer zurückzuführen, während die übrigen zwei Drittel iOS Nutzer sind. Insgesamt sollen sich 4 Millionen Nutzer im Monat aktiv mit der App beschäftigen. Weiter schätzen die Experten, dass Miitomo eine Million aktive Nutzer pro Tag hat, was im Durchschnitt einen Umsatz von ca. 40.000 Dollar pro Tag generiert, pro Woche sind es damit 280.000 US Dollar. Wir sind gespannt, ob es Nintendo gelingt, die App-Nutzer weiterhin zu binden, um auf diesem durchaus guten Start aufzubauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karten-App maps.me mit verbesserter Suche und Editor

Nachdem Anfang des Monats Version 6.0 der Karten-App maps.me erschienen war, folgen mit dem zweiten Update nun Verbesserungen an der neuen Suche und dem integrierten Karten-Editor. So haben die Entwickler die Suche erheblich beschleunigt und die Sortierung der Ergebnisliste verbessert. Relevantere Ergebnisse erscheinen ortsabhängig weiter oben. Mit dem integrierten Karten-Editor können Nutze...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Safari-Testversion

Ende März startete Apple ein neues Testprogramm für Safari. Im Rahmen von "Safari Technology Preview" werden Verbesserungen für den Web-Browser in einem frühen Entwicklungsstadium (noch vor der Betaphase) gezeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlankere Apple Watch 2 bereits zur WWDC im Juni?

Die Apple Watch wurde vor eineinhalb Jahren von Apple vorgestellt. Ein Nachfolgemodell, welches im Apple-Frühjahr-Event von einigen Experten erwartet wurde, blieb jedoch aus.

Einem Bericht von Mac Life zufolge soll Apple das Nachfolgemodell deutlich verschlankt in den Startlöchern liegen haben. Dieses soll bis zu 40 Prozent flacher sein als die bisherige Uhr. Mac Life stützt sich dabei auf...

Schlankere Apple Watch 2 bereits zur WWDC im Juni?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iM Football: Sport1 startet Messenger für Fußballfans

fan-messengerEine sehr spezielle Neuveröffentlichung: Mit iM Football präsentiert das Sport-Portal Sport1 heute die weltweit erste Messenger-App, die Gruppenmessaging und redaktionelle Fußballinhalte verbindet und will so einen „digitalen Fußballstammtisch“ etablieren. Um den Fan-Messenger mit aktuellen Inhalten zu befüllen hat Sport1 eine eigene Redaktion für iM Football gegründet, die Fußballnews kompakt und Messenger-gerecht aufbereiten soll. Der redaktionelle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selbstgemacht: Passgenauer Fingergriff für den Apple Pencil

headerRegelmäßige ifun-Leser kennen Sugru. Der an Knetmasse erinnernde, lufthärtende Silikongummi eignet sich perfekt für Reparatur- und Bastelarbeiten. Neuestes Beispiel ist ein perfekt auf seinen Benutzer abgestimmter Griff für den Apple Pencil. ifun-Leser Glenn arbeitet viel mit dem Apple Pencil. Der Stift liegt seinen Worten zufolge zwar gut in der Hand, könnte für seinen Geschmack hier […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Premiere Pro CC gibt VR-Inhalte aus

Adobe Premiere Pro CC gibt VR-Inhalte aus

Adobe hat heue Funktionen für die Video-Produkte Premiere Pro, After Effects und Audition vorgestellt. Das Videoschnittprogramm bearbeitet künftig 360-Grad-Aufnahmen für Virtual Reality, der Audio-Editor bekommt eine neue Sound-Konsole.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf iPhone Hüllen, Lightning-Kabel, ext. iPhone-Akkus, Wirelesse-Router und mehr

Weiter geht es am heutigen Donnerstag mit neuen Amazon Blitzangeboten. Der Online-Händler lässt das Herz eines jeden Schnäppchenjägers höher schlagen und reduziert zahlreiche Produkte. Dabei bedient sich Amazon nahezu am gesamten Produktsortiment, unter anderem an den Kategorie Elektronik & Technik, Garten, Freizeit, Heimwerken, Sport und Kinder.

amazon14042016

Das Motto des heutigen Tages lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

08:00 Uhr

09:00 Uhr

09:30 Uhr

12:00 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

18:00 Uhr

19:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die gesamte Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple pflegt Safari-Technologievorschau für OS X

Apple pflegt Safari-Technologievorschau für OS X

Im Rahmen seines neuen Browser-Betaprogramms hat der Mac-Hersteller nun erstmals ein neues Relese publiziert. Es liefert eine ganze Reihe an Neuerungen für Webentwickler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfellike Review: das 9,7″ iPad Pro

9.7" iPad Pro Back

Gut zwei Wochen sind seit dem Release des 9,7” iPad Pro vergangen. Während dieser Zeit konnten wir das kleinere iPad Pro auf Herz und Nieren überprüfen. Wird es den von Apple gestellten Ansprüchen gerecht und ist es in der Lage eure Laptops zu ersetzen?

9.7" iPad Pro Speaker Grill

Design – dem iPad Air 2 zum Verwechseln ähnlich

“Ist das das neue iPad Pro?” werde ich der nächsten Zeit wohl nicht zu hören bekommen. Das 9,7” iPad Pro glänzt nämlich mit den exakten Abmessungen (240 x 168 x 6.1mm) und Gewicht (437g  für Wi-Fi Modell and 444g für WiFi + Cellular Modell) wie das iPad Air 2. Weiterhin befinden sich an den selben Stellen der 3,5 mm Kopfhöreranschluss, die Lautstärkeregler sowie der Lightning Connector.

Erst durch genaues Hinsehen sind die hervorstehende Kamera (ja, richtig gelesen!), der True Tone Flash,die zusätzlichen zwei Lautsprecher auf der Ein/Aus-Standby-Tasten-Seite, der Smart Connector und die neue Antenne beim Cellular-Modell erkennbar. Der iPad-Linie wurde darüber hinaus die Farbe Roségold hinzugefügt.

Das neue True Tone Display

Auf den ersten Blick stelle ich keine großen Veränderungen fest. Die Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln bei 264 ppi ist gleich geblieben. Im direkten Vergleich zum iPad Air 2 bemerke ich jedoch, dass insbesondere die Farben Magenta und Grün satter geworden sind. Apple zufolge wurde der Farbumfang um 25% erhöht. Dies hat zur Folge, dass die Farben intensiver und detailreicher erscheinen. Allerdings muss ich zu geben, dass ich diesen Unterschied nur merke, wenn ich das iPad Air 2 direkt daneben halte.

Ferner wurde die Helligkeit erhöht und die Anti-Reflexbeschichtung optimiert. Letztere soll rund 40 Prozent besser sein als beim 9,7″ Vorgänger.

Das neue Feature True Tone Display brachte mich zum Stauenen. Mit Hilfe von zusätzlichen Umgebungslicht-Sensoren ist das 9,7” iPad Pro der Lage die Farbtemperatur zu analysieren und den Weißausgleich des Bildschirms anzupassen. Dieser Effekt soll damit die natürliche Reflexion von Licht auf Papier nachahmen. Obwohl dieses Feature zunächst gar nicht beeindruckend klingen mag, fand ich es sehr angenehm und hoffe auf dessen weitere Verwendung in zukünftigen Geräten.

Performance – Laptopklasse?

Wie schon beim großen Bruder, dem 12,9″ iPad Pro, wurde auch hier der A9X-Prozessor mit eingebettetem M9 Coprozessor, wenn auch in einer leicht gedrosselten Form, verbaut. Beim Arbeitsspeicher hat sich Apple leider nur für 2 GB entschieden. Das führt dazu, dass meine Safari-Tabs andauernd neu geladen werden müssen.

Im Alltagsgebrauch sind die Spezifikationen aber vollkommen ausreichend. Wenn Apple nicht versprochen hätte, meinen Laptop ersetzen zu wollen, hätte ich auch nicht mehr Performance verlangt. So aber bin ich dazu gezwungen, das 9,7″ iPad Pro mit gängigen Notebooks zu vergleichen. Kurz und schmerzlos schließe ich: Dafür hat es leider (noch) nicht gereicht. Mir persönlich fehlt das erweitertete Multitasking und eine übersichtliche Ordnerstruktur.

Einige Apps wie zum Beispiel Adobe Photoshop sind ebenfalls nur in einer abgespeckten Version erhältlich. Hier sind Apple und Drittentwickler gefragt, das Betriebssystem iOS bzw. die zugehörigen Apps zu optimieren.

Wirklich zufrieden war ich mit dem Akku. Hier hält Apple sein Versprechen ein und bietet ein Powerhouse an, welches bis zu 10 Stunden oder teilweise länger belastbar ist.

Sagt „Cheese!“ zur iPad-Fotografie

Eine 12 Megapixel iSight Kamera mit True Tone Flash und eine 5 Megapixel FaceTime HD Kamera mit Retina Flash klingen auf dem Papier phänomenal  –  dem stimme ich zu! Es ist das erste Mal, dass in einem aktuellen iPad-Modell die Kamera eines Flagship iPhone eingebaut wurde. Bilder mit der iSight Kamera gelingen gewohnt wunderbar und Selfies sind attraktiver als je zuvor.

Allerdings teilt das 9,7” iPad Pro seine Schwäche mit dem iPhone 6s. Beim Fotografieren in dunkler Umgebung kommt es zu einem leichten Grünstich und einem merkbaren Bildrauschen.

Dennoch macht es durchaus Spaß, Bilder mit dem iPad zu schießen. Der große Bildschirm dient nun als großartiger Sucher.

9.7" iPad Pro Back Camera

Optimierungsbedarf vorhanden

Wie auch beim iPad Air 2 finden wir beim 9,7” iPad Pro im Home-Button ein Touch-ID-Sensor … der ersten Generation. Beklagen kann ich mich zwar nicht, bin aber dennoch den Standard des iPhone 6s bzw. 6s Plus gewöhnt.

Besonders unglücklich bin ich mit dem Lightning Connector, denn das kleinere iPad Pro unterstützt im Gegesatz zum großen Bruder kein Fast Charging via USB-Type-C-to-Lightning. Apple hat nur USB 2.0 verbaut. Dadurch ist es außerdem nicht möglich, zügig große Datenmengen von einem Medium auf das 9,7” iPad Pro zu übertragen. Hier hätte Apple dem Kleinen einen besseren Anschluss spendieren können.

Smart Keyboard und Apple Pencil

Das 9,7″ iPad Pro ist weiterhin mit dem Smart Connector ausgestattet. Dadurch lassen sich Accessoires wie das Smart Keyboard ohne extra Bluetooth-Kopplung anschließen. Der Smart-Connector dient hierbei gleichzeitig als Stromversorgung, sodass keine Batterien benötigt oder Akkus separat aufgeladen werden müssen. Bei ausdauernden Schreibaktivitäten könnte dem ein oder anderen die Hand verkrampfen, da das Keyboard doch recht klein ist. Erschwerend kommt hinzu, dass es nur einen festen Neigungswinkel für den Bildschirm gibt. Ich persönlich konnte mich zwar mit dem Smart Keyboard anfreunden, werde aber bei meinem MacBook bleiben.

Richtig gefreut habe ich mich über den Apple-Pencil-Support. Wie bereits beim 12,9″ iPad Pro wird mit dem Apple Pencil ein authentisches Schreibgefühl vermittelt – sofern das Schreiben auf Glas eine natürliche Tätigkeit sein kann. Bedingt durch das Format eignet sich das 9,7” iPad Pro ideal zum schnellen Notieren oder zum Skizzieren. Natürlich bietet das 12,9” iPad Pro mehr Fläche für Produktivität. Es liegt jedoch im Ermessen des Nutzers, ob Kompaktheit oder Gestaltungsfläche bevorzugt wird.

Mein Gesamteindruck

iPad Back Cover

Das iPad Pro ist meiner Meinung nach nicht ganz dort angekommen, wo es sein wollte. In der nächsten Zeit wird es meinen Laptop also noch nicht ersetzen können.

Wer aber einfachere Aufgaben bewältigen und Medien konsumieren möchte, und nicht auf Multitasking setzt, findet im neuen iPad Pro ein wunderbares Tablet.

Besonderes beeindruckt bin ich vom True Tone Display und dem kompakten Format. Zusammen mit dem voluminösen Sound der 4 Lautsprecher, der 12 Megapixel iSight Kamera und insbesondere der Apple-Pencil-Unterstützung ergibt das 9,7” iPad Pro für michdas ideale Tablet. (Ja! Wenn niemand guckt, werde ich damit auch Fotos aufnehmen.)

Nur weil das iPad Pro dem Ruf eines PCs nicht gerecht werden kann, heißt es noch lange nicht, dass es kein gutes iPad ist.

Das iPad Pro ist in der Startkonfiguration mit 32 GB ohne Cellular ab 689 Euro erhältlich. Wer auf die “Pro”-Features verzichten kann, ist mit dem iPad Air 2 oder iPad Mini 4 ebenfalls sehr gut bedient und kommt viel billiger davon.

Anmerkung: Dieser Artikel wurde am 9,7″ iPad Pro bearbeitet. Die Fotos wurden mit dem iPhone 6s aufgenommen.

The post Apfellike Review: das 9,7″ iPad Pro appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Browser Chrome in Version 50 erschienen – Unterstützung für alte OS-X-Versionen eingestellt

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 50 zum Download (68 MB, mehrsprachig) bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo: Erstes Nintendo-Smartphone-Spiel läuft gut

Miitomo: Erstes Nintendo-Smartphone-Spiel läuft gut

Dank viel Promotionarbeit bei Apple und Google erzielt die Miitomo-App pro Tag rund 40.000 US-Dollar Umsatz, hat ein Marktforschungsunternehmen herausgefunden. Das Geld kommt vor allem von iOS-Usern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cubes – Addictive Puzzle Game: wie „Threes!“ und „2048“, nur bunter

Es ist schon wieder gut zwei Jahre her, dass die iOS-Puzzlehits Threes! (AppStore) und 2048 (AppStore) im AppStore erschienen sind. Das heute neu veröffentlichte Cubes – Addictive Puzzle Game (AppStore) basiert auf dem gleichen Sprinprinzip, treibt es aber deutlich bunter. Der Download ist dank gelegentlicher Werbeeinblendungen kostenlos.

Wie auch bei Threes! (AppStore) und 2048 (AppStore) müsst ihr in Cubes – Addictive Puzzle Game (AppStore) auf einem vier mal vier Felder großen Spielfeld Würfel hin und her schieben, indem ihr einfach in die entsprechende Richtung über das Display wischt. Am Anfang einer Runde habt ihr nur zwei weiße Würfel auf dem Spielfeld. Schiebt ihr diese in einer Ecke oder an einer Wand übereinander, vereinen sie sich zu einer grün gelb gestreiften Würfel.
Cubes - Addictive Puzzle Game iOSCubes - Addictive Puzzle Game iPhone iPad
Vereint ihr nun wiederum zwei dieser zweifarbigen Würfel, kommt mit einem bräunlichen Streifen eine dritte Farbe hinzu. So bekommen die Würfel durch das Vereinen zwei gleicher Typen immer neue Farben und werden Stück für Stück bunter. Ziel ist es, die ultimative Regenbogenwürfell zu erreichen, was aber wahrlich nicht so einfach ist. Denn dafür sind zahllose Kombinationen erforderlich.

Spielfeld voll = Spielende

Wie auch bei den beiden oben genannten Klassikern füllt sich das Spielfeld bei jedem Zug mit einer neuen, weißen Kachel an einem zufälligen Platz. Ihr solltet also jeden Zug gut überlegen, um nicht zu schnell wegen Platzmangel zu „ersticken“. Ist das Spielfeld irgendwann komplett voll, sind also keine weiteren Wischer und Kombinationen mehr möglich, ist eine Runde zu Ende. Je nachdem, wie viele bunte Würfel ihr bis dahin erwischt habt, fällt euer Score aus.

Schafft ihr den Regenbogenwürfel in Cubes – Addictive Puzzle Game (AppStore), einem kunterbunten und gelungenen Ableger der Puzzle-Hits Threes! (AppStore) und 2048 (AppStore)?

Der Beitrag Cubes – Addictive Puzzle Game: wie „Threes!“ und „2048“, nur bunter erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erzwungene Datenentschlüsselung: US-Senatoren legen umstrittenen Gesetzentwurf vor

Heute Nacht haben der Republikaner Richard Burr und die Demokratin Dianne Feinstein die offizielle Version ihres Gesetzentwurfs mit dem Titel »Compliance with Court Orders Act of 2016« (Gesetz zur Einhaltung von Gerichtsanordnungen 2016) vorgelegt. Ziel des Entwurfs ist es, die Verpflichtungen von Unternehmen bei richterlichen Verfügungen zur Unterstützung von Strafbefolgungsbehörden in klare g...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert wichtigen Designer an Actionkamera-Schmiede GoPro (und warum das wichtig ist)

Ein Designer aus Jonathan Ives Kernteam hat nach über zwanzig Jahren Apple verlassen und wird fortan bei Actionkamera-Experten GoPro unterkommen. Daniel "Danny" Coster ist sein Name und ab Ende April wird er den Posten als Vice President of Design bei GoPro übernehmen. Natürlich denkst du jetzt vielleicht: Warum soll es wichtig sein, dass Coster, oder wie er auch heißen mag, Apple verlässt. Wir haben die Antwort.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] HTC 10 ist erstes Android-Smartphone mit AirPlay-Unterstützung

Nachdem gestern bereits ein Video geleakt ist, hat HTC heute sein neues Flaggschiff-Smartphone – das HTC 10 – vorgestellt. Eine neue Funktion überrascht dabei selbst eingefleischte Tech-Fans: Das neue HTC 10 ist das erste Android-Smartphone, das Out-of-the-Box mit einer Unterstützung des Apple-Standards AirPlay ausgestattet ist. Mit dem HTC 10 wird es also möglich sein, zumindest Audioinhalte an AirPlay-fähige Empfänger wie dem Apple TV zu senden. Ob auch eine Video-Wiedergabe möglich ist,...

[Update] HTC 10 ist erstes Android-Smartphone mit AirPlay-Unterstützung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Sides: Solides Highscore-Game in Regenbogenfarben

Ebenfalls neu ist The Sides. Wir haben den Gratis-Download schon gespielt und verraten euch, was es zu tun gilt.

The Sides

Jeden Donnerstag strömen eine Vielzahl neuer Spiele in den App Store. Aus diesem Grund gibt es heute auch etwas mehr Spiele-News als sonst. Ein Neuling ist auch „The Sides“ (App Store-Link), das von dem unabhängigen Entwickler Alexandru Csiszer in den App Store gebracht wurde. Der Gratis-Download ist 9,3 MB groß, werbefinanziert und nur auf dem iPhone heimisch.

Beim ersten Lauf werdet ihr direkt ins kalte Wasser geworfen, denn die Steuerung wird nur in den Einstellungen erklärt, die manuell aufgerufen werden müssen. Doch viele Erklärungen sind auch nicht notwendig. Mit einem Klick wechselt ihr mit eurem Quadrat die Seite. Einfacher geht es wohl kaum. Warum The Sides dennoch kein einfaches Spiel ist, lest ihr folgend.

In The Sides müsst ihr allen Hinweisen ausweichen und könnt immer nur von der rechten auf die linke, analog natürlich auch entgegensetzt, Seite springen. Ihr bewegt euch ständig nach oben und farbige Balken versperren den Weg. Diese bewegen sich in zufälligen Mustern. Einige drehen sich, andere huschen schnell durch das Bild und mehr. Es ist kaum möglich, die Bewegung zu erahnen, genau aus diesem Grund sind die ersten Anläufe auch sehr frustrierend. Doch es gibt einen Tipp.

The Sides ist nicht einfach zu meistern

Achtet auf die Sterne. Denn diese zeigen euch fast immer den richtigen Weg. Sammelt ihr also alle Sterne ein, lauft ihr nicht so schnell Gefahr, an einem der zufällig bewegenden Balken hängen zu bleiben. Mit den eingesammelten Sternen könnt ihr im In-Game-Shop neue Charaktere freischalten, so bekommt das spielbare Quadrat ein Gesicht. Mit je 500 Sternen lässt sich ein neue Charakter freischalten, am Gameplay ändert sich allerdings nichts.

The Sides ist ein solides Highscore-Spiel, das einfache, aber schöne Grafiken an Bord hat. Die Steuerung ist intuitiv, das Gameplay fordernd. Finanziert wird der Gratis-Download durch einen kleinen Werbebanner am unteren Displayrand, der aktuell nicht abgeschaltet werden kann. The Sides wird sicherlich kein großer Hit, für soliden Spielspaß ist das Spiel aber einen Download wert.

Der Artikel The Sides: Solides Highscore-Game in Regenbogenfarben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook wird automatisch und konzentriert sich auf Videos

Facebook

Gestern ging der erste Tag der F8 Entwicklerkonferenz von Facebook über die Bühne und es gibt ein paar Neuerungen, die sicherlich sehr interessant sein dürften. Fest steht, dass Facebook immer mehr versucht für Unternehmen interessant zu werden und aus diesem Grund hat das Unternehmen auch einen neuen Chat-Bot entwickelt, der es ermöglicht, ohne einen zusätzlichen Mitarbeiter vollautomatisch eine Konversation zu führen. Man will damit Unternehmen im Support entlasten, um hier mehr Kapazitäten zu schaffen. Dahinter steckt eine künstliche Intelligenz, die sogar dazulernt.

Video ist das neue Foto
Wie schon bei anderen Diensten, wird auch bei Facebook das Thema Video immer interessanter und Facebook stellt eine Technologie für 360 Grad Videos vor, die mit 17 Kameras funktionieren soll und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Somit könnte mit diesem Gerät jeder ein 360 Grad Video drehen und direkt auf Facebook stellen. Weiters werden nun auch Profilbilder mit kleinen Videosequenzen untermalt, die man sehr einfach mit dem Smartphone erstellen kann. Videoinhalte selbst sollen deutlich mehr hervorgehoben werden, um die Interaktion mit dem Kunden zu steigern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive verliert Designer an GoPro

gopro-hero-3

Apple verliert ein Mitglied seines Produktdesign-Teams an ein Unternehmen, das aufregende Kameras baut. Cupertino hatte gerüchteweise selbst ein mal erwogen es zu kaufen.

Daniel Coster arbeitet unter Jony Ive als einer von fast 20 Designern von Apple. Gemeinsam setzen sie die Trends, die die Apple-Produkte seit Jahren dominieren. Doch Coster hat sich nun entschieden Apple zu verlassen. Sein neuer Arbeitgeber ist der ActionCam-Hersteller GoPro. Er wird dort zum Monatsende VP Hardwaredesign. Vor einigen Monaten gab es kurz Gerüchte, Apple könnte Interesse an einer Übernahme von GoPro haben, worauf der Aktienkurs des Unternehmens eine kurze, aber wilde Achterbahnfahrt einlegte. Verschiedene Apple-Anwender wünschen sich indes seit Jahren, Apple möge eine Kamera im GoPro-Style auf den Markt bringen.

The post Jony Ive verliert Designer an GoPro appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone 7 Pro: Mit True Tone Display und Smart Connector?

iphone7Mit dem iPhone 7 könnte Apple den in der iPad-Familie eingeführten Namenszusatz „Pro“ erstmals auch auf das iPhone anwenden. Diesen Schluss lässt ein aktueller Bericht der japanischen Webseite Macotakara zu. Diese geht davon aus, dass Apples 2016er-Gerät zwar auf die Kopfhörer-Buchse verzichten wird (der Lightning-Anschluss kümmert sich zukünftig auch um eure Ohren), dafür aber den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 15/16)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Wer Nintendos Advance Wars mag, sollte sich die lang erwartete neue Game-App Warbits von Risky Labs ansehen. Das unterhaltsame Strategiespiel ist frei von In-App-Käufen, lässt sich zum Startpreis von 2,99 Euro laden, wird in Kürze deutlich teurer:

Warbits Warbits
(6)
2,99 € (universal, 148 MB)

Warbits

In diesem Minispiel gilt es, eine Spielfigur per Schleudermechanik gegen eine Wand und dann in eine bestimmte Spielfeldzone zu befördern. Vor allem im Multiplayer zu empfehlen.

Kaboki Kaboki
(1)
0,99 € (universal, 32 MB)

Per Schiebe- und Klappzügen werden in Zenge Puzzlebilder zusammengesetzt, die anschließend jeweils einen weiteren Teil der Story um den Protagonisten Eon erzählen. Atmosphärisch und auf sehr eigene Weise kompliziert.

Zenge Zenge
(1)
0,99 € (universal, 134 MB)

Flick Golf dürfte jeder App-Store-Nutzer seit 2010 kennen, Flick Golf Extreme ist der Nachfolger. Ihr locht an den unmöglichsten Orten ein, es gibt drei Spielmodi und für 2,99 Euro lässt sich In-App komplett die Werbung deaktivieren:

Flick Golf Extreme Flick Golf Extreme
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 57 MB)

50 Charakter, 20 Fahrzeuge: Wie weit schafft Ihr es mit Eurem Gepäck? Sobald Ihr das letzte Gepäckstück verloren habt, geht es in diesem Casual Game von vorn los:

Wild Roads Wild Roads
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 37 MB)

Für Spellspire sind Englischkenntnisse Voraussetzung – dann kann es aber auch süchtig machen. Das Spiel ist eine Mischung aus Wortpuzzle und im Cartoon-Stil gehaltenem Action-RPG, in dem Ihr mit aus Worträtseln gewonnenem Gold magische Waffen gegen Monster erwerbt.

Spellspire Spellspire
(2)
Gratis (universal, 42 MB)

Ein neuer Retro-Shooter für Fans von Geometry Wars. Es wird in einem kreisförmigen Spielfeld eine schießendes Dreieck um den Kreisrand herum gesteuert, welches nach innen mit verstärkbaren Waffen auf mehr und mehr die Überhand gewinnende Gegner schießt.

Vectradius Vectradius
(1)
0,99 € (universal, 18 MB)

Das neueste Spiel von Ketchapp ist ein Endlos-Runner mit minimalistischer Grafik – und satirischen Implikationen. Spieler versuchen in ihm, im Duell zweier Charaktere, etwa Merkel und Hollande, schneller ein hinter vertrackten Labyrinthen stehendes Ziel zu erreichen.

Versus Run Versus Run
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 66 MB)

Ein Highscore-Game für Retro-Zocker. Springt mit einer Kugel taktisch clever durch zerbrechliche Plattformen, um so weit wie möglich nach unten zu kommen.


Retro Parsec ist ein Port eines Computerspiels aus den 80ern. Mit einem Raumschiff fliegt Ihr über planetare Landschaften und verteidigt Euer Leben gegen eine Alien-Invasion.

Retro Parsec Retro Parsec
(1)
0,99 € (universal, 4.9 MB)

Kartenhäuser bauen im Digitalzeitalter: Mit einem 52-Karten-Blatt könnt Ihr hier die Kartenarchitektur Eurer Träume verwirklichen.

Castle Of Cards Castle Of Cards
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 88 MB)

Mehr Trash geht kaum: In dem Phsyik-Shooter HedgeHogers schießt Ihr mit einer Kanone kleine Igel durch Level voller Barrieren und Powerups. Das Ziel: Eine bösartige Eule, die aufheult, wenn Ihr sie mit Euren Stacheln piesackt.

HedgeHogers HedgeHogers
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 168 MB)

Eine Münze liegt auf etwas, das über eine Tasse gedeckt ist. Die Herausforderung ist nun, sie da liegen zu lassen, aber einen Großteil Ihrer Unterlage zu versengen – und das gierende Züngeln des Feuers unter Kontrolle zu halten

Singe Game Singe Game
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 46 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersicht: Aktuelle Lieferzeiten des Apple-Sortiments

Macs Der Großteil der Mac-Palette ist derzeit reif für eine Überarbeitung. Lediglich der iMac weist eine Modelllaufzeit von nur einem halben Jahr auf, die anderen Geräte befinden sich aber seit neun bis zwölf Monaten auf dem Markt, der Mac Pro bereits seit mehr als zwei Jahren. Aus diesem Grund gibt es auch bei keiner Baureihe Lieferverzögerungen. Alle Geräte liegen in ausreichenden Stückzahl...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Weißer USB-Lade-Stecker

iGadget-Tipp: Weißer USB-Lade-Stecker ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sieht irgendwie aus wie Apples-Original...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

The Game: Einfaches aber anspruchsvolles Kartenlege-Denkspiel

the-game-headerDas Kartenspiel „The Game“ wurde im Jahr 2015 zum „Spiel des Jahres“ nominiert. Seit kurzer Zeit ist das Spiel auch als iOS-App verfügbar, das Entwicklerstudio Outline hat hier eine unterhaltsame Einzelspieler-Version mit zusätzlichen Spielmodi geschaffen. Das Spielprinzip ist schnell erklärt. Ich müsst versuchen, alle 98 Spielkarten auf vier Kartenstapel zu verteilen. Zwei dieser Stapel akzeptieren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Powerbutton und Mute-Schalter: Auch iPhone SE mit dem Wackel-Problem

„Ich habe diese Tage endlich mein iPhone SE erhalten. […] Doch die Freude verflog schnell, als ich es ein wenig ausprobierte.“

Diese Mail von Hannes ist nur eine von dutzenden Zuschriften, die wir zu ein und demselben Thema bekommen: Den wackeligen Tasten und Schalter im iPhone SE.

Insbesondere ist damit der Powerbutton und der Laulos-Schalter gemeint. Beide rasseln, so hat es ein Leser verärgert berichtet, wie ein Sack Nüsse.

Das Problem ist ein altes bekanntes: Bereits beim iPhone 5 und 5s sorgten die wackeligen Baueinheiten für mächtig Unruhe bei der Kundschaft. Damals hat sich Apple allerdings sehr kulant gezeigt und tauschte betroffene Geräte ohne mit der Wimper zu zucken aus oder reparierte, sofern möglich. Dies ist auch beim iPhone SE der Fall, meldet euch also einfach mal beim Support, wenn euer Neukauf Geräusche macht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vine-Netzwerk mit Channel-Video aus 6-Sekunden-Clips

Das zu Twitter gehörende Video-Netzwerk hat die iOS-App um einen neuen Wiedergabe-Knopf erweitert, über den Nutzer mit nur einem Tap alle Videoclips des aktuellen Kanals am Stück anschauen können. Dies ist insofern praktisch, dass Videoclips bei Vine nur maximal 6 Sekunden lang sein dürfen und üblicherweise in der Endlosschleife betrachtet werden. Die neue Funktion sorgt daher für Abwechslung, ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Damn Dive: Neuerscheinung hat keine Chance gegen meinen Liebling Duet Game

Nachdem mir das neue Puzzle-Spiel Zenge richtig viel Spaß macht, habe ich auch bei Damn Dive auf einen echten Geheimtipp gehofft – wurde allerdings enttäuscht.

Damn Dive

Wenn sich Entwickler von Highscore-Spielen gegen Werbung und In-App-Käufe entscheiden, ist das oftmals ein gutes Zeichen. Mir persönlich gefällt diese Entscheidung sehr gut, allerdings muss die Qualität des Spiels trotzdem stimmen. Daher war ich sehr gespannt, wie sich das neue Damn Dive (App Store-Link) in der Praxis schlägt. Die Universal-App lässt sich für 1,99 Euro aus dem App Store laden, der Download ist dabei gerade einmal 10 MB groß.

Doch bereits nach 15 Minuten mit Damn Dive muss ich leider eingestehen, dass in diesem Spiel die Abwechslung und Variation fehlt. Immer und immer wieder muss man mit einem kleinen Ball nach unten hüpfen und dabei den schwarzen Begrenzungen ausweichen. Immer und immer wieder. Es gibt keine Level, keine Herausforderung. Nach einiger Zeit können in einem nicht wirklich liebevoll gestalteten Menü weitere Bälle freigeschaltet werden.

Duet Game macht einfach mehr Spaß als Damn Dive

In der Hoffnung, dass diese neuen Bälle zumindest für ein wenig Abwechslung sorgen könnten, hab ich Damn Dive nicht direkt gelöscht, sondern mich so lange durchgebissen, bis ich einen weiteren Ball freischalten konnte. Die Ernüchterung kam schnell: Das Gameplay bleibt, abgesehen von ein paar optischen Veränderungen, komplett unverändert.

Letztlich ist Damn Dive absolut keine Empfehlung. Insbesondere dann nicht, wenn man Spiele wie Duet Game (App Store-Link) kennen und lieben gelernt hat. Falls ihr Duet Game bisher noch nicht ausprobiert habt, generell aber solche herausfordernden Spiele mögt, solltet ihr lieber noch eine Euro drauflegen und euch den Klassiker für 2,99 Euro aus dem App Store laden. Damit werdet ihr definitiv mehr Spaß haben als mit Damn Dive, da bin ich mir sicher.

Der Artikel Damn Dive: Neuerscheinung hat keine Chance gegen meinen Liebling Duet Game erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versus Run: hektische Highscore-Verfolgungsjagd von Ketchapp

Ketchapp Games hat heute sein neues Highscore-Game Versus Run (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Wie immer bei diesem Publisher ist der Download der Universal-App dank Werbeeinblendungen kostenlos.

Ziel in Versus Run (AppStore) ist es, so weit wie möglich durch ein aus zahllosen Kacheln aufgebautes, zufallsbasiertes Labyrinth zu hüpfen. Dafür lenkt ihr euren Charakter in isometrischer Perspektive, indem ihr ihn per Displayberührung links und rechts schräg in die entsprechende Richtung vorwärts springen lasst.
Versus Run iOSVersus Run iPhone iPad
Zu viel Zeit solltet ihr euch dabei aber auf keinen Fall lassen. Denn ihr habt einen unnachgiebigen Verfolger im Nacken, der euch immer mehr auf die Pelle rückt, wenn ihr zu langsam unterwegs seid. Hat er euch erreicht, ist eine Runde in diesem Highscore-Game genauso zu Ende wie wenn ihr versehentlich auf eine der Kacheln springt. Die Menge der Sprünge ergibt dann euren (High-)Score.

Versus Run bietet viele witzige Charaktere

Neben dem hektischen und dadurch auch durchaus etwas fordernden Gameplay machen vor allem die zahllosen Charakter-Pärchen den Charme von Versus Run (AppStore) aus. Sie könnt ihr allesamt per eingesammelter sowie per Werbevideos verdienter Diamanten freischalten und dann zum Beispiel Merkel und Hollande, Trump und Clinton, Obama und Putin, Adam und Eva und viele weitere lustige Pärchen um die Wette hüpfen lassen. Witziges Higsccore-Game als Gratis-Download.

Der Beitrag Versus Run: hektische Highscore-Verfolgungsjagd von Ketchapp erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 mit Smart Connector, Bluetooth-Ohrhörer und True Tone Display?

Es dauert voraussichtlich noch ein halbes Jahr, bis Apple das nächste große Upgrade der iPhone-Produktlinie vorstellt. Wie der japanische Blog Macotakara nun berichtet, soll es sich bei einem seit Wochen durch das Netz geisternden Bild einer iPhone-Hülle tatsächlich um einen Prototyp des iPhone 7 handeln. Dualkamera Prominent sind auf dem Bild die zwei Module einer Dualkamera zu erkennen. We...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BILD liefert 360-Grad-Reportage aus Nowitzkis Kabine

dirkNach ihren Ausflug in die Bürgerkriegsgebiete des Nordirak – ifun.de berichtete – liefert die Axel Springer SE heute ihre zweite 360°-Reportage aus. Die Produktion des Virtual-Reality-Videos hat BILD.de gemeinsam mit dem Startup Jaunt VR umgesetzt, an dem das Unternehmen seit September 2015 beteiligt ist. Zum Dreh der hier verfügbaren Reportage wurde die „stereoscopic“-Technik eingesetzt: Mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro heuert Apple Designer Danny Coster an

Apple verliert einen langjährigen Mitarbeiter. Designer Danny Coster – lange Zeit Mitglied des Apple Teams für „Industrial Design“ – hat das Unternehmen verlassen, um beim Actioncam-Hersteller GoPro als Vice President of Design anzuheuern.

gopro_logo

Designer Danny Coster verlässt Apple

Apple hat in der Vergangenheit bereits mehrfach darauf aufmerksam gemacht, dass das Unternehmen auf ein verhältnismäßig kleines Designer-Team von 19 Mitarbeitern setzt, die unter Jony Ive arbeiten. Ein Mitarbeiter hat das Team nun allerdings verlassen. Die Rede ist von Danny Coster.

Coster heuerte bereits im vergangenen Jahrzehnt bei Apple an und arbeitete viele Jahre gemeinsam mit Jony Ive an neuen Produkten. Egal, ob iPhone, iPad oder Zubehör, Coster´s Name taucht in vielen Apple-Patenten auf. Nun wechselt der Designer zu GoPro, um dort eine Führungsposition einzunehmen.

Nachdem zunächst die GoPro-Mitarbeiter über den Personalwechsel informiert wurden, hat sich das Unternehmen auch per Pressemitteilung an die Außenwelt gewandt. In der Mitteilung heißt es unter anderem

GoPro today announced that Daniel (Danny) Coster has been named Vice President of Design, effective the end of April. He will report to GoPro CEO and founder Nick Woodman.

Mr. Coster will influence all aspects of design at GoPro in his new role, including hardware and software and services, lending his strategic vision and expertise to maximizing the GoPro user’s experience from end to end.

A core member of Apple’s elite industrial design team for more than 20 years, Mr. Coster is credited for his contributions to a wide range of now iconic consumer electronics ranging from the iPhone 4 to the iPad wireless keyboard. He holds more than 500 design patents and several utility patents, and has been recognized by several international design organizations for his work.

Während Apple einen Mitarbeiter mit Expertise verliert, gewinnt GoPro einen Fachmann hinzu. Wir sind gespannt, welche Auswirkungen dies mittelfristig auf zukünftige GoPro Actioncams haben wird. Im letzten Jahr gab es bereits Umstrukturierungsmaßnahmen im Apple Design-Team. Apples Chef-Designer kümmert sich weniger um Tagesgeschäft, dafür übernehmen Richard Howarth und Alan Dye neue Funktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feed Me! 4.0 (Amerikanisches Englisch) – PencilBot Vorschule

Diese App besteht aus 1 Gruppe kostenloser Beispielfragen und 3 In-App-Purchases (IAPs). Die Beispielfragen enthalten 15 Fragen und sollen einen Vorgeschmack auf das PencilBot Anwendungen geben.

Die 3 IAPs (Mathematische Konzepte, Sprache und Zusätzliche Sprachinhalte) sind:
• 2 Stufen pro IAP
• 34 Themen
• 40 + Konzepte
• 44 animierte Trophäen
Alles für die Lernbedürfnisse Ihres Vorschulkindes aus einer Hand – sowohl Grundwissen und Begriffe fürs Kindergartenalter als auch das Erlernen einer 1. , 2. oder weiteren Fremdsprache.

Feed Me! –- PencilBot Vorschule wurde als Serie von unserem Team aus Lehrern, Spieldesignern und Eltern erschaffen, das seit mehr als 15 Jahren Lernspiele entwickelt.

ÜBERBLICK

Dieses einfache, leicht zu bedienende Spiel macht sowohl Eltern als auch Kindern Spaß.

• Füttere das kleine Monster mit dem richtigen „Essen“, an das es gerade denkt und du schaltest Pokale für deinen Trophäenschrank frei. Auf www.pencilbot.com findest du nähere Einzelheiten.

• Wenn du dem Monster etwas Falsches fütterst, kann es krank werden. Aber keine Sorge; beantworte die Frage erneut bis du sie richtig hast.

• Knuffe das Monster zum Spaß!

AUSSTATTUNG JEDER APP

• Logins für bis zu 4 Spieler, jeweils mit personalisiertem Avatar
• Wähle ein Level, Beende ein Thema und gewinne die Trophäe
• Lustige Fragen, die das Konzept einer umfassenden Früherziehung bedienen:
o 200 Fragen zu mathematischen Konzepten (Zahlen, Farben, Formen, etc.)
o 200 Fragen (in-app-purchase) zur Sprache (Buchstaben und Laute, einfache Schreibweise, etc.)
o 200 Fragen (in-app-purchase) zu zusätzlichen Sprachinhalten (Gefühle, Verben, matching, Leben, Wissen & Technik, etc.)
• Erweiterte animierte Trophäensammlung, motivierende Herausforderung für die Vorschulkinder 
• Fortschritte sind nachzuvollziehen
• Fortschritte werden berichtet 
• Urkunde zum Ausdrucken
• Urkunde zum Versand per E-Mail

FÄHIGKEITEN

Wortschatzerweiterung durch Bilder und Wörter. Festigung des Erlernten durch Ton und Text

Mathematische Inhalte & mehr (in-app-purchase):
• Erkennen von Farben und Formen
• Zählen und Erkennen von Zahlen (0 bis 100)
• Sortieren und Erkennen von Mustern
• Ordnungszahlen (1., 2. , 3…)
• Einfache mathematische Gleichungen und Begriffe
• Einfache Zeitbegriffe in digitaler und analoger Anzeige
• Präpositionen von Orten (in, aus, unter…)
• Gewicht und Größenbegriffe

Sprache (in-app-purchase):
• Buchstaben und ihren Laut erkennen
• Laute innerhalb eines Wortes erkennen – Anfang, Mitte oder Ende
• Reime
• Gegensätze
• Silben in Wörtern erkennen und trennen
• Grundlegender Wortschatz
• Einfaches Lesen und Buchstabieren

Zusätzliche Sprachinhalte (in-app-purchase):
• Emotionen
• Tiere & ihr Lebensraum
• Arbeit & Berufe
• Gruppieren & Matching
• Wetter und Jahreszeiten
• Körperteile
• Gegensätze
• Gesunde Gewohnheiten
• Sicherheit
• Schilder
• Lebenszyklen
• Verben
• Vergleiche

Lassen Sie Ihr Kind andere Sprachen kennenlernen und fördern Sie seine natürliche Fähigkeit, mehrere Sprachen zu erlernen. Sehen Sie sich auch die anderen PencilBot Vorschule Feed Me!-Anwendungen in den folgenden Sprachen an: amerikanisches Englisch, britisches Englisch, Mexikanisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, brasilianisches Portugiesisch, Arabisch, Russisch, Hindi, Hawaiisch.

WP-Appbox: Feed Me! 4.0 (Amerikanisches Englisch) – PencilBot Vorschule (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9,7″ iPad Pro mit 32 GB Speicher bei Cyberport im Angebot (noch verfügbar)

Der Online-Shop Cyberport bietet das 9,7″ iPad Pro durch einen Gutscheincode zum Vorteilspreis an.

iPAd Pro 97

Update am 14. April: Dieses Angebot ist immer noch verfügbar, zumindest konnten wir den Gutschein gerade bei einem 32GB-Modell einlösen. Praktisch für alle, die auch bei einem brandneuen Gerät gerne ein paar Euro sparen.

Das neue iPad Pro mit 9,7″ Display ist seit Ende März im Handel erhältlich. Apple hat sich die neuen Funktionen gleich mit einem Aufschlag bezahlen lassen. Besonders das neue Display hat mich begeistert, das über die „True Tone“-Technik verfügt. Das iPad passt sich automatisch an die Umgebungsbeleuchtung an, sodass Farben in verscheidenden Umgebungen einheitlich erscheinen.

Was man sofort bemerkt: Das 9,7″ iPad Pro verfügt nun über vier Lautsprecher, die für ein deutlich besseres, sattes, breites und detailreiches Klangbild sorgen. Vor allem bei Filmen und Videos macht sich das positiv bemerkbar. Ansonsten gibt es neue und schnelle Hardware, auch Support für den Apple Pencil ist mit an Bord. Die Kamera unterstützt 4K Aufnahmen, Live Photos sind ebenfalls möglich.

Cyberport bietet das iPad Pro gerade günstiger an. Im aktuellen Preisvergleich lohnt sich allerdings nur der Kauf der 32 GB großen Version, die anderen Varianten sind teurer als im Preisvergleich. Folgende Preise ergeben sich.

9,7″ iPad Pro im Angebot

  • 9,7″ iPad Pro WiFi 32 GB in Spacegrau für 619 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 640 Euro, Apple-Preis: 689 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi 32 GB in Gold für 619 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 640 Euro, Apple-Preis: 689 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi 32 GB in Roségold für 619 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 640 Euro, Apple-Preis: 689 Euro
  • mit Gutscheincode KI8LM-YG83C-MU9PW-T5DY8
  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Spacegrau für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Silber für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Gold für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Roségold für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • mit Gutscheincode KI8LM-YG83C-MU9PW-T5DY8

cyberport ipad pro

Gerne könnt ihr euch noch einmal in unseren ausführlichen Bericht klicken, das Video zum 9,7″ iPad Pro binde ich euch ebenfalls ein. Nach über ein Monat kann ich sagen: Das iPad Pro ist ein tolles Gadget, das ich nicht mehr missen möchte. Insbesondere das Display ist im Vergleich zu anderen Tablets von Apple eine wahre Wucht.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel 9,7″ iPad Pro mit 32 GB Speicher bei Cyberport im Angebot (noch verfügbar) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 14. April (1 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalNeuerscheinungum 08:52h

    „Warbits“ neu im AppStore

    Jetzt ist auch Warbits (AppStore) im AppStore erhältlich. Die Universal-App von Risky Lab kostet 2,99€, ist ein Premium-Download und Strategiespiel im Stil von „Advance Wars“. Unsere Spiele-Vorstellung folgt in Kürze.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 14. April (1 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C: Neuer Standard sorgt für mehr Sicherheit

Der neue USB-C Standard hat bei Billig-Produkten mit Problemen zu kämpfen. Noch!

Leider werden regelmäßig USB-C Geräte wie das 12″ MacBook ab und an durch billige Kabel zerstört. Falsch gesetzte Widerstände und schlechte Verkabelungen führen teilweise zur kompletten Zerstörung des Geräts. Nun aber wurde ein neuer Standard vorgestellt, mit dem ausgemacht werden kann, ob es sich um ein vertrauenswürdiges Kabel handelt.

MacBook USB-C-Kabel

Bald mehr Sicherheit in USB-C-Kabeln

Außerdem wird es möglich, zu prüfen, ob ein Kabel möglicherweise böswillig modifiziert wurde. Eine ähnliche Prozedur unterstützt Apple bereits in Lightning-Kabeln. Jedoch haben clevere Hacker Wege gefunden, die Sperren zu umgehen. Wie leicht oder schwer das bei USB-C wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht gesagt werden, wie AppleInsider berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Choetech Portable Power Bank und 6-Port Charger

Strom und immer wieder Strom. Unsere Smartphones sind nun mal hungrige kleine Computer. Wie praktisch, wenn man sie auch unterwegs schnell mal wieder aufladen kann. Wir haben zwei Geräte von Choetech ausprobiert.

6-Port USB-Ladegerät

Der 50 Watt Wall-Charger kommt mit sechs USB-Ports zum Laden daher. Die weiche Oberfläche seines Gehäuses ist ein Handschmeichler und seine Verarbeitung entspricht der, anderer Produkte dieser Kategorie. Angeschlossen wird er über das...

Ausprobiert: Choetech Portable Power Bank und 6-Port Charger
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bikemap: Knapp 3 Millionen Radrouten im Browser und per App

bikemap-500Passend zur Jahreszeit haben wir hier einen Tipp für die Radfahrer unter euch. Das Onlineportal Bikemap listet mehr als 2,8 Millionen Radstrecken weltweit. Die Webseite existiert bereits knapp 10 Jahre und bietet mittlerweile auch korrespondierende Apps für iOS und Android an. Bikemap erlaubt nicht nur die Suche nach Strecken, sondern auch das erstellen eigener Routen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flick Golf Extreme: Neues Golf-Spiel entführt an unmögliche Orte

Eines der neuen Spiele ist heute Flick Golf Extreme von Full Fat. Was der Gratis-Download kann, erzählen wir euch folgend.

Flick Golf Extreme

Flick Golf ist ein alter Bekannter. Schon im November 2010 hat Full Fat das erste Flick Golf in den App Store gebracht. Nach mehr als sechs Jahren haben die Entwickler einen Nachfolger veröffentlicht. Flick Golf Extreme (App Store-Link) kann kostenlos auf iPhone und iPad gespielt werden, ist 63,7 MB groß und bietet mehrere Spielmodi.

In Flick Golf Extreme ist der Name Programm. Ihr müsst an eigentlich unmöglichen Orten den Ball ins Loch bugsieren. Mit einem einfachen Fingerwisch könnt ihr den Ball schlagen, mit Wischgesten während des Flugs lässt sich die Richtung etwas beeinflussen. Die Steuerung ist intuitiv, simpel und schnell verinnerlicht. Genau mit dieser Technik könnt ihr in insgesamt drei Spielmodi an den Start gehen.

Flick Golf Extreme bietet drei Spielmodi

In „Quickshot“ habt ihr nur begrenzt Zeit die angegebenen Punkte zu erzielen, um das nächste Level freizuschalten. In der „Worldtour“ habt ihr pro Kurs neun Schläge zur Verfügung, um die Mindestpunktzahl zu erreichen. In der „5 Ball Challenge“ gilt es dann mit nur fünf Bällen möglichst viele Punkte zu erzielen, die Zeit spielt hier aber keine Rolle.

Flick Golf Extreme 2

Das besondere an Flick Golf Extreme sind sicherlich die Orte und Umgebungen. Ihr befindet euch auf einem Kriegsschiff und müsst aus einem Helikopter heraus den Ball schlagen, spielt über den Dächern der Stadt oder in den Bergen. Die Grafiken sind wirklich gut gemacht. Die meisten Punkte erzielt ihr natürlich bei einem „Hole in one“, die Ringe um das Loch geben die restlichen Punktzahlen an.

Die Finanzierung erfolgt über Werbebanner. Diese werden nach einem Level angezeigt, auch könnt ihr euch ein kurzes Video ansehen, um mehr als 9 Schläge pro Level zu erhalten, um die zu erreichende Punktzahl doch noch einfahren zu können. Für 2,99 Euro könnt ihr die Werbung auch komplett deaktivieren.

Flick Golf Extreme ist jedenfalls eine Empfehlung an alle Casual-Spieler, auch Minigolf-Spieler sollten an der Golf-Simulation Spaß finden. Der Download erfolgt kostenfrei aus dem Apple App Store und zeigt sich kurz im Video.

Flick Golf Extreme im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Flick Golf Extreme: Neues Golf-Spiel entführt an unmögliche Orte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone 7 Gerüchte: Smart Connector kommt, Schlankheitskur fällt 2016 aus

Die Gerüchte um das iPhone 7 wollen einfach nicht abreißen. Während wir noch etwa ein halbes Jahr von der Ankündigung entfernt sind , tauchen immer wieder Bauteile, Insiderberichte und Expertenmeinungen auf. Oftmals stützen sie sich gegenseitig. Die aktuellen iPhone-7-Gerüchte machen hierbei keine Ausnahme. Wir möchten euch daher die neuesten Spekulationen natürlich nicht vorenthalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Tag, wo das Wo dringend wohin muss

LogEngine Image

Inhaltlich bin ich bei ihm, dennoch muss ich mich schütteln, wenn ich so etwas lese. Nun kann man Rechtschreib- und Grammatikfehler auf Twitter noch wunderbar verzeihen; begeht man sie schließlich täglich zuhauf selber.

Aber dieses Wo begegnet einem mittlerweile an Orten, wo man es nie erwartet. Ja, genau so eines. Und es tut weh, richtig weh. Erst recht, wenn es einem auf Papier gedruckt aus ‘renommierten’ Zeitungen und Zeitschriften entgegenspringt.

Mallorca, die Insel wo…
Die Stadt, wo…

NEIN! NEIN! NEIN!

Auf einer Insel! In einer Stadt! Der Moment in dem man!

Mein größter Albtraum ist ja der, wo ich … ERSCHIESST MICH BITTE JETZT!

Mein größter Albtraum ist ja der, in dem ich morgens aufwache und lesen muss, dass es jetzt neben Kackhaufen Emojis in Dutzenden Hautfarben auch endlich das Wo-Emoji für Menschen mit Touch-Display-Hintergrund gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abgedroschener Marketing-Gag: Automagazin bewirbt Apple Car

Wer derzeit auf Twitter aktiv ist, wird mit Sicherheit bereits auf das ein oder andere Bild des Automagazins "Motor Trend" gestoßen sein. Seine nächste Ausgabe bewirbt das Blatt nämlich ganz offensichtlich damit, erste Bilder vom "Apple Car" zu zeigen. Das ist natürlich Unfug. So postet das Magazin bereits seit einigen Tagen Fotos und Videos, die das angebliche originale Apple-Auto in Aktion bzw. in Zeichnungen zeigen sollen. Dazu die Worte: "Ist DAS das Apple Car?". Natürlich wird das Automagazin in seiner nächsten Ausgabe keine Bilder vom originalen Auto präsentieren können, das sich derzeit wohl noch nicht einmal in Cupertino im zusammengesetzten Zustand blicken lässt. Das ist ganz offensichtlich, dazu ist die Werbeserie schlichtweg zu einfach gestrickt. Dennoch kann man gespannt darauf sein, wie das durchaus durchdachte Konzept des Blattes in Bezug auf das Auto im Ganzen aussieht. Auf das Design bezogen finden wir die Designidee nämlich gar nicht mal so schlecht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr iPhone SE mit 16 GB in Japan verkauft?

iPhone SE

Wurden in Japan bislang mehr iPhone SE mit 16 GB verkauft als Modelle mit 64 GB Speicher? Einer ersten Auswertung von Verkaufstrends bei Mobilfunkprovidern deutet zumindest darauf hin. Naofumi Kagami hat das Ranking von BCN genutzt, um die Nachfrage nach Apples neuem Smartphone iPhone SE in Japan zu analysieren. Daten der drei Mobilfunkprovider NTT Docomo, (...). Weiterlesen!

The post Mehr iPhone SE mit 16 GB in Japan verkauft? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhoneBook Pro

PhoneBook Pro -es ist eine Anwendung, um Ihre Kontakte verwalten, das wird Ihr Adressbuch sauber und einfach zu bedienen.

HAUPTEIGENSCHAFTEN
• Entfernen von Duplikaten und Zusammenführen von Kontakten
• Sichern und Wiederherstellen Kontakte
• Gruppennachrichten und E-Mails
• Filter Kontakte mit irgendwelchen Bedingungen
• Lieblings Kontakte in der App und im Notification Center

REINIGUNG DER KONTAKT
Die App wird alle doppelte Kontakte, Kontakte mit den gleichen Telefonnummern oder E-Mail und ähnlichen Namen zu finden. Vor dem reinigen der Kontakte, die Sie sehen können ist eine Vorschau auf das Ergebnis der Vereinigung und manuell wählen Sie Kontakte.

BACKUP
Backups können per E-Mail gesendet oder übertragen auf Ihrem computer über iTunes.
Sie können wieder alle Kontakte auf einmal, oder manuell ausgewählte Kontakte.
Verbinden Sie Ihr Dropbox-Konto und automatisch speichern von Kontakten auf einem Zeitplan.

LIEBLINGS-KONTAKTE
Sie können Lesezeichen für die Telefonnummern oder E-Mails. Zur Verfügung die entsprechende Aktion: Anruf, eine Nachricht senden oder E-Mail, rufen Sie per Facetime oder senden Sie eine Nachricht in WhatsApp. 
+ Widget mit Ihrem Lieblings-Kontakte in Notification Center.

KONTAKT-MANAGEMENT
• Sofort senden Gruppe text & E-Mail
• Filterung Kontakt mit allen Bedingungen 
• Exportieren Sie Kontakte per E-Mail oder eine Nachricht
• Erstellen, Bearbeiten, löschen und batch löschen von Kontakten, Gruppen und filtern 
• Praktische Organisation der Kontakte
• Schnelle Suche 
• Schneller Zugang zu Ihren eigenen Kontakt 
• Anzeigen der links und Adressen auf der Karte anzeigen

WP-Appbox: PhoneBook Pro (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI soll keine bedeutenden Daten auf dem entsperrten iPhone gefunden haben

Das FBI hat sich wochenlang eine heftige Auseinandersetzung mit Apple über die Entsperrung des iPhones eines Terroristen geliefert, die beinahe vor einem US-Gericht landete. Informationen von CBS News nach offenbar ohne Grund. Denn bisher soll das FBI nichts von "wirklicher Bedeutung" auf dem iPhone entdeckt haben, so die Informanten von CBS News. Das FBI wolle das Gerät jedoch...

FBI soll keine bedeutenden Daten auf dem entsperrten iPhone gefunden haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iOS 10-Konzept aufgetaucht [VIDEO]

ios10logo

Die WWDC 2016 rückt immer näher, weshalb auch immer mehr Konzepte auftauchen, die sich mit iOS 10 beschäftigen. Wir haben eines dieser Konzepte nun entdeckt und sind von der Umsetzung schon sehr beeindruckt. Der Designer Ralph Theodory hat sich unter anderem der Kamera-Software und auch Apple Music gewidmet, um hier ein bisschen frischen Wind in das Design und in die Nutzerfreundlichkeit zu bringen.

Zusätzlich hat er auch noch für das iPad ein paar nette Features wie zB bewegliche App-Bildschirme integriert, die sich frei verschieben lassen. Auch die Apple Watch wurde nicht vergessen und Theodory hat hier auch ein paar kleine Veränderungen an der Software durchgeführt. Alles in allem sind wir der Meinung, dass dies der richtige Weg für iOS wäre, aber wir dürfen gespannt sein, was Apple so alles auf den Weg bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendos Miitomo erwirtschaftet pro Tag satte € 35.000,-

Als Nintendo seinen ersten Titel für iPhone und iPad ankündigte, hofften viele, dass es sich dabei um die Portierung eines der bekannteren Spiele aus der japanischen Schmiede handeln würde. Mario, Zelda, so ziemlich alles stand auf der Liste. Herausgekommen ist stattdessen Miitomo (kostenlos im AppStore), eine etwas merkwürdig anmutende Mischung aus Spiel und Messenger-App, deren näherer Sinn sich mir auch nach zwei Wochen noch nicht erschlossen hat. Allerdings scheine ich damit zu einer Minderheit zu gehören. Schaut man einmal in den AppStore, findet man dort derzeit über alle Versionen der App knapp 1.000 Bewertungen, die einen Durchschnitt von vier Sternen ergeben. Es scheint also, entgegen meiner persönlichen Einschätzung, tatsächlich einen Markt für eine solche App zu geben.

Bei der Monetarisierung der kostenlosen App setzt Nintendo auf In-App Käufe. Und dies scheint auch außerordentlich gut zu funktionieren. So haben die App-Analysten von SurveyMonkey herausgefunden, dass Miitomo pro Tag über € 35.000,- allein durch diese In-App Käufe erwirtschaftet. Insgesamt vier Millionen Menschen sollen die App weltweit inzwischen nutzen. Dabei entfallen zwei Drittel der Nutzer auf die iOS-Plattform und ein Drittel auf Android.

Ich würde lügen, würde ich behaupten, dass mich diese Zahlen nicht überraschen würden. Insofern darf man schon ein wenig gespannt darauf sein, was sich Nintendo als nächstes einfallen lässt. So haben die Japaner bereits angekündigt, dass es sich beim nächsten Titel um ein reines Spiel handeln soll, bei dem bekannte Charaktere zum Einsatz kommen werden. Die Hoffnung darauf, Mario, Zelda und Co. irgendwann doch noch auf einem iPhone oder iPad zu sehen, stirbt also zuletzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swisscoms neue Settop-Box: UltraHD-Auflösung und Sprachsteuerung in Mundart

Die neue Settop-Box von Swisscom unterstützt die neue 4K-Fernsehauflösung «UltraHD». Eine Handvoll Filme in UHD bietet der Branchenprimus über seine VoD-Plattform bereits zum Ausleihen an, einzelne Spiele der EURO 2016 werden in Zusammenarbeit mit «SRF zwei» ebenfalls in UHD auf die neue Box übertragen. Neu kann die Box auch mittels Sprache gesteuert werden — nicht nur in Hochdeutsch, sondern auch mit der eigenen Mundart.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zenge: ein wunderschönes Puzzle-Abenteuer als Premium-Download

Zenge (AppStore) von Hamster On Coke Games gehört zu den Premium-Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstags und kostet lediglich 99 Cent. Die Universal-App ist ein wunderschönes Puzzle-Abenteuer, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

In 70 kleinen Leveln erzählt das Spiel die Geschichte des einsamen Eon und seiner Reise zwischen den Welten und Zeiten. Um die Geschichte voranzutreiben und zu erleben, müsst ihr allerdings in jedem Level ein Bild erpuzzeln, dass die einzelnen Etappen der Reise von Eon zeigt.
Zenge iOS
Über Linien und Gitter können die einzelnen Puzzleteile eines jeden Levels in bestimmte Richtungen und an vorgegebene Positionen verschoben werden, um letztendlich ein Motiv zu ergeben, wenn alle Puzzleteile an ihrem vorgegebenen Platz untergebracht sind. Allerdings blockieren sich die einzelnen Teile oft gegenseitig. Es müssen also erst welche aus dem Wege geräumt werden, um andere Teile an ihnen vorbei zu schieben. Außerdem docken die Teile teilweise auch aneinander an und können erst dann an ihren angestammten Platz geschoben werden.

Nicht allzu schwer, aber wunderschön

Der Schwierigkeitsgrad von Zenge (AppStore) ist nicht allzu hoch und knifflig – so zumindest unser Eindruck nach einer ganzen Reihe von Leveln in diesem wunderschönen Puzzlespiel. Da wir aber noch nicht alle 70 Level des Spieles abgeschlossen haben, können wir den Schwierigkeitsgrad noch nicht abschließend beurteilen – zumindest nicht für die letzten Level.
Zenge iOS
Was wir aber bereits sagen können ist die Tatsache, dass Zenge (AppStore) auf jeden Fall zu den besonderen und besoders schönen Puzzlespielen für iOS gehört. Der Titel ist vielleicht nichts für Freunde richtig knackiger Puzzle-Herausforderungen, sondern eher etwas für Freunde von entspannter Puzzle-Erlebnisse. Spaßiges Puzzle-Gameplay, mit dem ihr die toll inszenierte Geschichte von Eon erlebt.

Der Beitrag Zenge: ein wunderschönes Puzzle-Abenteuer als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Einhand-Keyboard für iOS im Video

Im Januar hat Microsoft sein haueigenes „Word Flow“-Keyboard erstmals für iOS in Aussicht gestellt und damals bereits ausgewählten Testern zur Vorabanschau versprochen. Nun erhalten wir über ein Video den ersten Blick auf die Tastatur der Redmonder.

Das wohl bemerkenswerteste ist neben den mittlerweile zum Standard gewordenen Funktionen, wie Wortvorschlägen und eigenen Themes, der Einhandmodus. Dabei verbiegt sich die Tastatur so, dass ihr alle Tasten bequem mit dem Daumen erreichen könnt. Von der Bedienung her wird das wohl sehr gewöhnungsbedürftig.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zenge: Ein wunderschönes und entspannendes Puzzle-Spiel für nur 99 Cent

Ihr mögt toll gestaltete Puzzle-Spiele, die man einfach nur genießen kann? Dann sind die 99 Cent für Zenge sehr gut angelegt.

Zenge 3

Ich persönlich mache das ja liebend gerne: Zwischendurch einfach mal zurücklehnen und ein kleines Puzzle lösen, um die grauen Zellen ein wenig auf Trab zu halten. Schließlich sollte man ja nicht die ganze Zeit nur Buchstaben im Kopf haben. Eine richtig tolle Neuerscheinung, die genau in mein Beuteschema passt, heißt Zenge (App Store-Link). Die 99 Cent günstige Universal-App verzichtet auf In-App-Käufe und bietet stattdessen 70 wunderschön gestaltete Level, die sogar eine kleine Geschichte erzählen.

In Zenge werden Puzzle-Teile so zusammengesetzt, dass kleine Bilder entstehen. Diese Bilder erzählen die Geschichte von Eon, einem kleinen Abenteurer, der zwischen den Welten und Zeiten hängen geblieben ist. Für das Spiel selbst hat diese Geschichte eigentlich keine Bedeutung, dennoch will man schon nach wenigen Leveln wissen, wie es mit dem kleinen Freund weiter geht.

Die richtige Reihenfolge entscheidet in Zenge

Zenge 2

In Zenge dreht sich alles um einzelne Puzzle-Teile, die auf vorgegebenen Bahnen in die richtige Endposition geschoben werden müssen. Das ist zunächst kinderleicht, aber auch so vom Entwickler gewollt: In Zenge gibt es nämlich keinen Text, stattdessen dienen die ersten Level als Einführung in das Spiel. Bereits nach einigen Leveln steigt der Schwierigkeitsgrad von Zenge aber langsam an – und man muss gut überlegen, in welcher Reihenfolge man die Teile verschiebt, um das Puzzle lösen zu können.

In der Universal-App werden zudem immer neue Elemente eingeführt. Nach rund einem Dutzend Level gibt es beispielsweise Puzzle-Teile, die miteinander gekoppelt werden müssen. Auch hier verzichtet das Spiel auf eine Erklärung per Text, stattdessen wird ein etwas leichteres Level eingeschoben, in dem man gar keine andere Möglichkeit hat, als die neue Technik zu verwenden und so zu lernen.

Eines haben alle Level gemeinsam: Sie können komplett ohne Zeitdruck gespielt werden. So kann man sich mit Zenge tatsächlich zurücklehnen und entspannen, während man die tollen Bilder genießt und herausfindet, wie das Abenteuer von Eon weiter geht. Für mich steht außer Frage, dass dieser Download für 99 Cent eine echte Empfehlung ist – auch für den schmalen Geldbeutel wird hier einiges geboten.

Zenge 1

(YouTube-Link)

Der Artikel Zenge: Ein wunderschönes und entspannendes Puzzle-Spiel für nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verleast iPhones an Geschäftskunden in Indien

Seit Dienstag gibt es für Firmen in Indien die Möglichkeit, iPhones und iPads zu leasen. Für rund 15 Dollar pro Monat werden im Rahmen von Zweijahresverträgen zur Verfügung gestellt. Für die Umsetzung sind indische Geschäftspartner zuständig, nicht Apple selbst.

16513-13419-16278-12962-160321-iPhone_SE-HO-l-l

Den Firmen werden aber auch ganz normale Finanzierungsmodelle angeboten, wie sie es für die Privatkunden gibt. Das heißt, Zweijahresverträge, in denen die Geräte vollständig abbezahlt werden. Das gilt für das iPhone SE, iPhone 6 und iPhone 6s sowie bestimmte iPad-Modelle. Dieses Angebot sollen aber nur ausgewählte Firmen erhalten, die bestimmte Bedingungen erfüllen.

Der Marktanteil Apples in Indien beträgt bisher nur zwei Prozent – neun von zehn verkauften Smartphones in Indien laufen mit Android. Da die Einführung des iPhone SE in Indien Anfang April nicht so erfolgreich war wie erhofft, macht es Sinn, jetzt auf die Firmen zuzugehen.

Aber auch unabhängig davon: Ins Geschäftskundensegment zieht es Apple schon seit mehreren Jahren. So wurde beispielsweise ein Vertrag mit IBM geschlossen. Über die MobileFirst-Initiative werden iOS-Apps für spezielle Wirtschaftszweige entwickelt. Außerdem arbeitet Apple mit Cisco zusammen, um die Netzwerkschnittstellen für iPhones, iPads und iOS-Apps zugänglich zu machen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flick Golf Extreme: Wischer-Golf an extremen Orten

Heute neu im AppStore erschienen ist Flick Golf Extreme (AppStore) von Full Fat Games. Wobei „neu“ nicht ganz stimmt, denn der Gratis-Download ist eine überarbeitete Version des bereits 2011 erschienenen Spieles – damals noch mit einem „!“ am Ende des Namen.

Wie damals dürft ihr auch heute wieder an extremen und ungewöhnlichen Orten Golf spielen. Per simpler Wischer schießt ihr den kleinen weißen Ball auf einem Flugzeugträger in den USA, einem Hochhaus in Australien, an einem Wasserfall in Brasilien und vielen anderen Locations in Richtung Fahne – ganz so, wie man es vom Golf kennt.
Flick Golf Extreme iOSFlick Golf Extreme iPhone iPad
Ziel ist es natürlich auch hier, im Idealfall den Ball direkt im Loch zu versenken, „Hole in One“ also – aber das muss nicht unbedingt sein. Denn um die Fahne ist eine Art Zielscheibe aufgemalt, welche euch zeigt, wie viele Punkte für für euren Schuss erhaltet. Durch aufkommenden Wind und immer größere Entfernungen sowie andere Hindernisse wird es immer schwieriger, eine gute Punkteausbeute pro Schlag zu erzielen.

In der „World Tour“ habt ihr je Ort und Level 9 Schuss (plus optional weitere 3 über ein Werbevideo), um eine vorgegebene Punktzahl zu erreichen und damit das nächste Level freizuschalten. Außerdem bietet das Spiel einen Quickshot-Modus und eine „5 Ball Challenge“. Flick Golf Extreme (AppStore) ist ein solides und kurzweilig unterhaltsames Flick-Golf-Spiel. Wer den Titel 2011 verpasst hat, kann die werbefinanzierte Universal-App jetzt kostenlos laden.

Der Beitrag Flick Golf Extreme: Wischer-Golf an extremen Orten erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei der Sparkasse

Seit Montag läuft auch in dieser Woche wieder eine Aktion mit vergünstigte iTunes-Geschenkkarten über die Filialen der Supermarktkette REWE. Doch nicht nur hier lässt sich aktuell sparen, auch Kunden der Sparkasse können aktuell günstige iTunes-Guthaben erwerben. Über das Onlinebanking-Portal bekommt man dort beim Kauf eines iTunes- bzw. AppStore-Guthabens im Wert von € 25,- einen "Frühlingsrabatt" in Höhe von 15% auf den eigentlichen Kaufpreis. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Montag, den 25. April 2016, bzw. solange der Vorrat reicht. Der Wert des Guthabens in Höhe von € 25,- kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (via iPhone-Ticker)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Erde von Tinybop: Tolle Lern-App für Kinder heute gratis im App Store

Spaß und Bildung miteinander verbinden, das klappt mit iOS und der richtigen App richtig gut. Unser heutiger Tipp: Die Erde von Tinybop.

Die Erde von Tinybop 4 Die Erde von Tinybop 3 Die Erde von Tinybop 2 Die Erde von Tinybop 1

Die Apps von Tinybop haben wir euch schon häufiger vorgestellt. Mal dreht es sich um den menschlichen Körper, mal um das Wetter, mal um Maschinen oder Roboter und mal um Häuser. Eine von insgesamt neun tollen Apps hört auf den Namen Die Erde von Tinybop (App Store-Link) und kostet normalerweise 2,99 Euro. Heute könnt ihr die App für eure Kinder kostenlos aus dem App Store laden – und damit jede Menge Wissen auf euer iPhone oder iPad holen.

Die Erde von Tinybop richtet sich an junge Entdecker ab einem Alter von sechs Jahren, die mehr über die Vorgänge auf und unter der Erde erfahren wollen. Die Anwendung bietet dabei nicht nur ein interaktives Modell der Erde, mit dem die Kleinen die geologischen Kräfte beobachten und selbst ausprobieren können, sondern auch die Möglichkeit, geologische Veränderungen auf und unter der Oberfläche im Laufe der Zeit zu studieren.

Viele Fachbegriffe verständlich für Kinder erklärt

Begriffe wie Sedimentation, tektonische Platten, Vulkane, Tsunamis und Erdbeben sind jedem Erwachsenen sicher ein Begriff – in Die Erde von Tinybop lernen auch Kinder einiges über gefährliche Naturgewalten und ihre Entstehung. So können in verschiedenen Bereichen der App durch Hinein- und Hinauszoomen spezielle Themengebiete geöffnet werden, in denen oft auch selbst Hand angelegt werden kann. Unter anderem kann die Größe und Lavamenge eines Vulkans beeinflusst werden, um so festzustellen, wie explosiv der Ausbruch erfolgt.

Auch Erdbeben lassen sich mit Die Erde von Tinybop simulieren, Stalaktiten und Stalagmiten entdecken, Gletscher zurückdrängen, Sanddünen aufhäufen und Felsnadeln entstehen lassen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Erklärungen und Begriffe zu lernen, die von den Entwicklern in über 40 Sprachen übersetzt worden sind. Neben der Option, Nutzerkonten mit Avatar und Namen für gleich mehrere Kinder einzurichten, haben die Macher von Tinybop auch auf In-App-Käufe oder zusätzliche Werbung Dritter verzichtet.

Obwohl es im App Store nur zweieinhalb Sterne gibt, können wir die App zum Nulltarif ohne Einschränkungen empfehlen. Einer der Kritikpunkte der Käufer ist die Navigation innerhalb der App. Die Erde von Tinybop steuert sich tatsächlich ein wenig anders, davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, denn die eigentlichen Inhalte sind wirklich toll gestaltet.

Der Artikel Die Erde von Tinybop: Tolle Lern-App für Kinder heute gratis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: 36 Prozent haben Stress mit der Passwort-Flut

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger (36 Prozent) fühlen sich von der Masse an Passwörtern und PINs überfordert.


Das ergab jetzt eine Umfrage des Technikverbandes Bitkom. Vor allem ältere Menschen ab 65 Jahren sind mit einem Anteil von 48 Prozent häufiger von der Passwort-Flut genervt als der Durchschnitt. Fast ein Drittel (31 Prozent) stimmt der Aussage zu, dass Passwörter „durch andere, besser handhabbare Sicherheitsmaßnahmen ersetzt werden sollten“.

Dazu gehören zum Beispiel biometrische Merkmale wie der Fingerabdruck, der inzwischen bei einer Reihe von Smartphone- und Notebook-Modellen für das Entsperren der Geräte verwendet wird. Für die Studie wurden 1266 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt.

Passwörter

Um den Umgang mit Passwörtern zu erleichtern und möglichst sicher zu machen, haben die Bitkom-Experten fünf Tipps parat:

  1. Ein Dienst, ein Passwort: Für jeden Dienst sollte ein eigenes Passwort genutzt werden. Eine Alternative ist es, ein „Grundpasswort“ zu nutzen und dieses für jeden Dienst anzupassen.
  2. Wörterbücher meiden: Am sichersten sind Passwörter, die aus einer zufällig zusammengewürfelten Reihenfolge von Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen bestehen.
  3. Mehr Zeichen bedeuten weniger Risiko: Nicht nur die Zusammensetzung des Passworts ist wichtig, sondern auch die Länge. Ein sicheres Passwort besteht aus mindestens 8 Zeichen.
  4. Per Eselsbrücke ans Ziel: Um Passwörter zu erstellen, die aus einer unzusammenhängenden Anzahl von Buchstaben und Zahlen bestehen, können die Anfangsbuchstaben aus ausgedachten Sätzen genommen werden, etwa: „Mein Verein gewann das entscheidende Spiel mit 3 zu 2!“ Daraus lässt sich ein sicheres und gut zu merkendes Passwort erstellen: „MVgdeSm3z2!“.
  5. Passwort-Manager als Alternative: Passwort-Manager erstellen auf dem Computer auf Wunsch zufallsgenerierte Kennwörter und speichern sie in einer verschlüsselten Datenbank ab, die mit einem Master-Passwort gesichert wird. Anschließend wird nur noch das Master-Passwort benötigt. Für Smartphones und Tablet Computer werden häufig passende Apps angeboten. So können die sicheren Passwörter auch auf den Mobilgeräten genutzt werden. In diesem Fall ist es aber umso wichtiger, dass das Master-Passwort sicher ist und nicht einfach erraten werden kann.

Unsere Empfehlung für eine Passwort-App:

1Password 1Password
(51)
Gratis (universal, 75 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Erde von Tinybop

Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch die Schichten der Erde und die geologischen Kräfte, die sie formen. Lösen Sie Erdbeben und Tsunamis aus! Bringen Sie Vulkane zur Eruption! Erforschen Sie die Plattentektonik, Verwitterung, Erosion und Sedimentation. Reisen Sie durch die Zeit, um zu beobachten, wie sich unser Zuhause über die Erdzeitalter verändert hat, vom Zeitalter vor dem Pangea bis in die Gegenwart.

Die Erde ist ein interaktives Modell, mit welchem Kinder die geologischen Kräfte studieren und beobachten können, welche den Planeten verändern – über und unter der Oberfläche, in wenigen Minuten oder über Millionen von Jahren.

Die Erde ist die sechste App in Tinybop’s Entdecker-Bibliothek Serie, konzipiert für neugierige Kinder, um tief in grosse Ideen einzutauchen. Die Apps gewannen die Preise Best of the App Store, App Store Editor’s Choice, Parents‘ Choice, und Children’s Technology Review.

Features:
• Wandern Sie durch endlose Landschaften, von Wüsten zu Bergen, von Ozeanen zu Gletschern. Erforschen Sie, wie jede Landform entstanden ist.
• Beobachten Sie, wie sich die Erde im Verlauf der Zeit entwickelt, von der Kugel aus kochendem Gestein zu den Kontinenten, auf denen wir heute leben.
• Graben Sie unter der Oberfläche und beobachten Sie die Erdschichten von der Kruste bis zum Kern.
• Verwittern, erodieren und lager Sie Gesteine und Sedimente ab. Gestalten Sie das Land mit Ihren Fingerspitzen!
• Bringen Sie einen Fluss zum mäandrieren. Bringen Sie einen Gletscher dazu sich zurückzuziehen und sich auszubreiten. Bilden Sie Sanddünen, Felsnadeln, und Strände. Lösen • Sie einen Felssturz aus!
• Entdecke Wunder wie die Frostsprengung, Stalaktiten und Stalagmiten, und Hotspots.
• Experimentiere mit vier verschiedenen Vulkantypen.
• Lösen Sie ein Erdbeben aus und fühlen Sie das Beben in Ihrer Hand.
• Beinhaltet ein kostenloses, von Experten begutachtetes Handbuch, um das Lernen zu unterstützen.
• Eine ausgeklügelte Klanggestaltung belohnt das Experimentieren.
• Originalgrafik von Sarah Jacoby.
• Lernen Sie neue Begriffe in 40+ Sprachen mit interaktiven Beschriftungen.
• Intuitiv bedienbares, sicheres und für Kinder geeignetes Design.
• Unterhaltung genauso für Kinder wie für Erwachsene.

WP-Appbox: Die Erde von Tinybop (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Spellspire“, „Zenge“, „Castle of Cards“, „Cube Escape: Theatre“, „Flick Golf Extreme“ uvm.

Lust auf viele neue iOS Spiele? Kein Problem, denn am heutigen Spiele-Donnerstag sind wieder viele neue Spiele für iPhone und iPad im AppStore erschienen. In gewohnter Manier geben wir euch einen Überblick.

Bevor es losgeht, aber noch ein wichtiger Hinweis: es fehlen noch einige Top-Spiele, die für heute angekündigt wurden. Wir gehen davon aus, dass diese in Kürze folgen werden. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und empfehlen, heute öfter mal bei uns vorbeizuschauen.

-i21118-Golf per Wischer unter extremen Bedingungen könnt ihr in Flick Golf Extreme (AppStore) von Full Fat Games spielen. Gratis-Download.-v10577-

-i21111-Mit Cube Escape: Theatre (AppStore) ist ein neuer Titel der interaktiven Abenteuer-Reihe „Cube Escape“ erschienen. Der Download ist kostenlos möglich.-gki21111-

-i21135-Aufs schnelle Buchstabieren kommt es in Spellspire (AppStore) von 10tons an. Magischer Gratis-Download.-gki21135-

-i21139-Virtuelle Kartenhäuser könnt ihr in Castle of Cards (AppStore) bauen. Die Universal-App kostet 0,99€.-gki21139-

-i21138-Zenge (AppStore) ist ein wunderschönes Puzzle-Abenteuer. Der Download kostet kleine 99 Cent.-gki21138-

-i21121-Eine moderne Interpretation von Brettspielen ist Kaboki (AppStore). Die Universal-App kostet 99 Cent und bietet auch einen Mehrspieler-Modus.-v10569-

-i21137-Ketchapp ist mit einem neuen Highscore-Game namens Versus Run (AppStore) am Start. Die Universal-App ist wenig überraschend ein werbefinanzierter Gratis-Download.-gki21137-

-i21136-Unforgiving (AppStore) ist ein neuer Runner mit mehr als 90 Leveln. Gratis-Download mit nur einem IAP zum Freischalten des gesamten Spieles.-gki21136-

-i21126-Vectradius (AppStore) von Owen Dennis ist ein kleiner Arcade-Shooter im Vektorlook. Die iPhone-App kostet 99 Cent.-gki21126-

-i21115-Lust auf ein neues „mobile RPG/Rogue style fantasy adventure“? Dann könnte sich ein Blick auf Dungeoneers Academy: Trials (AppStore) von Fun Spray Games eventuell lohnen. Wir schauen uns den Gratis-Download in Kürze genauer an.-gki21115-

-i21112-Nach einem süßen Dungeon-Crawler-Puzzle-Mix sieht CubeExit (AppStore) von Chairman aus. Wir werden euch die im Download kostenlose Universal-App in Kürze genauer vorstellen.-gki21112-

-i21123-Möglichst weit durch eine endlose bunte Welt müsst ihr in The Sides (AppStore) fliegen. Also immer schön für die richtige Seite entscheiden in diesem Gratis-Download für iPhone.-v10570-

-i21117-Mit Fail Fall (AppStore) ist ein neues Arcade-Endloss-Game im AppStore erschienen. Einen ersten Einblick des Gratis-Downloads liefert dieser Trailer.-v10576-

-i21113-Basierend auf dem bekannten Schiebe-Puzzle-Prinzip von Threes! und Co bringt Cubes – Addictive Puzzle Game (AppStore) Farben ins Spiel. Der Download ist ebenfalls kostenlos möglich.-gki21113-

-i21125-Ein kleines Arcade-Rennspiel mit Karts ist Super Karts (AppStore). Gratis-Download.-gki21125-

-i21110-Armor Riders (AppStore) ist ein Sidescrolling-Shoot’em Up im Pixellook von Macrojoy. Der Download der iPhone-App ist kostenlos.-gki21110-

Weitere neue iOS-Spiele:
-i21134-
-i21131-
-i21133-
-i21119-
-i21122-
-i21132-
-i21127-
-i21114-
-i21120-
-i21124-
-i21128-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Spellspire“, „Zenge“, „Castle of Cards“, „Cube Escape: Theatre“, „Flick Golf Extreme“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle Oasis: Amazon stellt neuen eBook-Reader vor

6 Jahre ist es mittlerweile her, dass Amazon seinen ersten hauseigenen eBook-Reader veröffentlichte und damit an den Beginn seiner Karriere anknüpfte – den Handel mit Bücher. Die Zahl derjenigen die sich zum dedizierten Lesen von Büchern einen eBook-Reader kaufen sollte nicht wirklich groß sein und dennoch hält Amazon seine Produktreihe weiterhin frisch und zeigt nun sein neustes Modell der Kindle-Reihe.

517l29nBCRL._SL1000_

Der Kindle Oasis ist in einem neuen Design gehalten, das für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen funktioniert. Eine breite Kannte dient als Haltepunkt des digitalen Buchzugriffs und erlaubt damit das einhändige Halten. Durch das erschlankte Design kommt das Gerät auf seiner dünnsten Seite auf 3,4 mm und auf seiner dicksten Seite auf 8,5 mm. Das Display ist wie beim Vorgänger auch 6″ groß – was als sehr handliche Buchgröße wirkt. Das Display löst auf seiner Diagonalen von 15 cm mit 300 ppi auf.

kw-feature-read-more-three-devices

Durch eine mitgelieferte Lederhülle wird die Akkulaufzeit drastisch verlängert und erlaubt somit das wochenlange Lesen mit nur einer Akkuladung. Die Lederhülle – auch Ladehülle genannt – kann auf Wunsch in der Farbe Schwarz, Braun oder Rot gewählt werden und hält magnetisch an dem elektronischen Buch. Der Kindle Oasis und die passende Ladehülle können zeitgleich aufgeladen werden, sollte sich der Akku dem Ende neigen.

kw-feature-techspec._CB276375508_

In der WLAN-Version für 289,99 € wiegt der Kindle Oasis leichte 132 g und 238 g mit angedockter Lederhülle. In der WLAN+3G Version für 349,99 € wiegt das digitale Buch 133 g und 240 g mit Lederhülle. Das neue verstellbare Frontlicht erlaub das bequeme Lesen am Tag und in der Nacht. Mit der neuen Umblättertaste muss beim Lesen der Touchbildschirm nicht mehr berührt werden, um durch Buchseiten zu blättern – das Umblättern per Touchscreen bleibt aber natürlich weiterhin erhalten. Der Kindle Oasis hat neue Abmaße und weicht damit nur wenig von seinem Vorgänger dem Kindle Voyage ab. Die Auslieferung der neuen Geräte beginnt ab dem 29. April 2016. Auf Wunsch kann der Kindle Oasis hier vorbestellt werden.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Bis zur Auslieferung einmal zum Mond und zurück

Welchen Weg hat ein neues iPhone hinter sich, bis Ihr es endlich in der Hand halten könnt?


Das Ergebnis wird Euch erstaunen. Das iPhone und seine vielen Bestandteile haben bis zur Auslieferung eine Mega-Strecke von rund 700.000 Kilometern absolviert: Von der Erde zum Mond, und beinahe wieder zurück. So weit seid Ihr selbst garantiert noch nie gekommen!

iPhone 6S

Allein die Zahlen für den Fingerabdrucksensor Touch ID beeindrucken. Er ist 19.300 Kilometer unterwegs. Die Rohstoffe fürs Saphirglas stammen aus Changsha (China), das Metall für den äußeren Ring aus der chinesischen Provinz Jiangsu. Diese und andere Bestandteile werden dann in einer Halbleiter-Fabrik in Kaohsiung (Taiwan) zusammengesetzt.

Weitere Komponenten des Sensors stammen aus Europa, werden nach Japan verfrachtet, und dann in die iPhone-Fabrik von Foxconn in China. Und das ist nur ein winziger Bestandteil Eures iPhones.

Ein Buch mit erstaunlichen Zahlen

Das Magazin Wired präsentiert ein Buch von Edward Humes, das genau aufschlüsselt, welche Strecken unsere elektronischen Spielsachen zurücklegen, bis sie schlussendlich bei uns landen. Titel: „Von Tür zu Tür: Die wunderbare, verrückte und rätselhafte Welt des Transports.“ Lesen (bisher nur auf Englisch) lohnt sich!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meeting Box – Notizen, Aufgaben und Skizzen

Meeting Box ist für den seriösen Notizenschreiber konzipiert. Die App ist perfekt für Seminare, Universitätskurse, Arbeitskonferenzen, Büro Meetings, Protokollierung und jede andere Situation geeignet, in der Sie etwas aufzeichnen möchten.

Features: 

***Schreibpad*** 
Schreiben Sie nach Herzenslust in einstellbaren Schriftgrößen, Schriftarten und natürlich Papierlayouts. 

***Zeichenpad*** 
Wenn Sie meinen, dass Wörter alleine nicht ausreichen, um das einzufagen, was Sie sagen möchten, dann malen Sie es tausendmal mit dem Zeichenpad. Unterstützt eine Vielzahl an Farben, Hintergründen und Stiftgrößen. Mit der Möglichkeit des Heranzoomens für eine genauere Detailansicht.

***Checklisten**** 
Jeder Eintrag erlaubt es Ihnen, eine Checkliste hinzuzufügen. Ergänzen Sie Ihre Notizen mit Aufgaben, Bestandslisten, Zielvorgaben, Einkaufslisten, Objekten,….. Und mehr!

***Weitere Features*** 

– Meetings können per E-mail exportiert, direkt vom Gerät aus über AirPrint ausgedruckt oder an eine Anwendung eines Drittanbieters wie Dropbox oder GoodReader gesendet werden. 

– Meetings können nach ihrer Erstellung in Listen verschoben werden, was das Trennen von Unterrichtsnotizen und Konferenznotizen erlaubt.

– Alle Einträge sind in eine hübsche und innovative Benutzeroberfläche eingebettet. Mit über 18 Zellenformatierungen und 50 Symbolen können Sie das Erscheinungsbild der Anwendung auf wunderbare Weise nach Ihrem Geschmack gestalten.

– Schritt-für-Schritt-Anleitung 

Jeder muss ab und an etwas notieren. Und ob Sie nun eine Geschäftsperson, Student, Lehrer, Träumer, Protokollführer, tüchtige Mama oder einfach nur ein Otto Normalverbraucher sind, wird Sie Meeting Box als simple und elegante Lösung für Ihre Notizen begeistern.

WP-Appbox: Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Bouqs Company Spring Flowers for $35

Get $50 Worth of Spring's Finest Blossoms Delivered Straight to Your Doorstep
Expires May 28, 2016 23:59 PST
Buy now and get 30% off


KEY FEATURES

April showers bring lots and lots of beautiful flowers to The Bouqs Company. They have Mother's Day and every spring birthday and occasion covered with the season's finest blossoms. With Bouqs.com, you can even get gorgeous flowers up to 10 days fresher than your local florist. They cut the freshest stems from their sustainable farms with the brightest colors and freshest smells for maximum vase-rockability.
    $50 site-wide credit All flowers come from eco-friendly, sustainable farms The Bouqs Company’s Happiness Guarantee backs every purchase Delivery is free for registered Bouqs.com members (Registration is free)

PRODUCT SPECS

    Code expiration: 7/30/2016 Includes $50 store credit to use site-wide Not combinable If your purchase is less than $50, the remaining credit will be deposited in your account
To learn more about The Bouqs Company, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperNova 3G/4G LTE Hotspot & Free LTE Internet from FreedomPop for $99

Score This Nationwide Hotspot & 1-Year of 1GB/Mo High-Speed LTE Internet
Expires June 13, 2016 23:59 PST
Buy now and get 85% off


KEY FEATURES

Get free, high-speed Wi-Fi on any device, anywhere with FreedomPop's contract-free service. Combine that with the SuperNova hotspot, and you can connect all your mobile devices to Wi-Fi on-the-go, including your smartphone, laptop, and tablet. This compact hotspot delivers blazing fast speeds of up to 100Mbps so you can even stream HD videos without interruption.
    Get enhanced 4G LTE w/ peak speeds of 60Mbps today & 100Mbps over time Carry this compact hotspot anywhere Connect up to 8 devices via Wi-Fi including smartphones, laptops & tablets Stay safe & secure online w/ your own private Wi-Fi Enjoy no contract, no commitment & the freedom to cancel anytime Receive 1GB LTE Internet per month (after 1-year, get 500MB of free 4G LTE Wi-Fi/month)
Please note: condition is certified pre-owned

PRODUCT SPECS

Coverage
    To ensure the best FreedomPop experience, click here to check if coverage is available in your area. Be sure to check the 4G LTE and 3G boxes only.
Redemption Instructions
    After purchase you will receive a voucher that can be redeemed here.
More Specs:
    Weight: 2.29 oz Dimensions: 2.6" x 2.6" x 0.47" Batteries: Rechargeable Li-Ion Battery 1500mAh Connectivity Technology: Wireless Wireless Comm Standard: 802.11.b/g/n Battery life: 5+ hours Micro USB compatible Sleek, LED-only design Social Broadband – Get 500MB of additional 100% FREE monthly data when you refer your friends Earn Unlimited Free Data – Get unlimited additional 100% FREE data by completing offers
Premier Service Bundle:
    Usage alerts: prevent high usage & top-ups Premium support: get priority assistance Data rollover: keep unused data Security: powered by Kaspersky Private internet: VPN service to protect your identity & personal information online Data compression: get more out of your data plan Pay as you go boost: pay less per MB over your data plan
Help:
    Get help at the FreedomPop Community Forum here or by emailing stack@freedompop.com
Includes:
    Freedom Spot SuperNova Micro-USB cable AC charger w/ micro-USB port

SHIPPING DETAILS

    Free US Shipping
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LuminAID PackLite 16 Inflatable Solar Light for $21