Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

312 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. März 2016

Steve Wozniak kritisiert Apple Watch

Apple Watch - digitale Krone

Reddit ist nicht nur an sich sehr beliebt, sondern auch für seine AMAs („Ask me everything“) bekannt, die vor allem mit Prominenten stattfinden. Nun hat sich Apple-Mitgründer Steve Wozniak den Fragen der Reddit-Nutzer gestellt. Apple Watch: Wenig innovativ Während Wozniak für den aktuellen Apple-CEO Tim Cook viel Lob übrig hatte und sieht, dass er Apple (...). Weiterlesen!

The post Steve Wozniak kritisiert Apple Watch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht die vielleicht letzte Beta von iOS 9.3

Apple hat gestern Abend die siebte Betaversion von iOS 9.3 für Entwickler und Teilnehmer des Public-Beta-Programms zum Download freigegeben. Sollte das fertige Update tatsächlich wie erwartet im Rahmen der Keynote am 21. März angekündigt werden, könnte es sich um die letzte Betaversion von iOS 9.3 handeln.

Was sich seit der letzten Betaversion, die am Montag in der...

Apple veröffentlicht die vielleicht letzte Beta von iOS 9.3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten günstiger: PayPal und weitere gute Deals

Bei PayPal könnt Ihr aktuell iTunes-Guthaben zum reduzierten Preis erwerben.

Nutzt Ihr iTunes in Deutschland, könnt Ihr von der neuen PayPal-Aktion profitieren. Kauft Ihr den Gutschein dort, bezahlt Ihr nämlich 15 Prozent weniger (danke, Jens).

PayyPal iTunes

iTunes Guthaben 15 Prozent günstiger aufstocken

25 Euro Gutschrift kosten Euch so 21,25 Euro, ein 50 Euro Gutschein 42,5 Euro und für 100 Euro bezahlt Ihr nur 85. Hier gelangt Ihr zur Aktion. Diese gilt nur noch bis zum 20. März. Weitere gute Aktionen haben wir hier für Euch gelistet. Da gibt es sogar bis zu 20 Prozent, allerdings nicht vorm PC/Mac, sondern direkt vor Ort bei MediaMarkt & Co.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an eigener Infrastruktur für seine Cloud-Dienste

Unter der Woche wurde bekannt, dass Apple sich künftig für seine Cloud-Dienste auch auf das Angebot der Google Cloud Platform setzen wird. Bislang hatte Apple in diesem Bereich vor allem auf Amazon Web Services (AWS) und das weniger genutzte Microsoft Azure gesetzt. Wie nun jedoch Venturebeat berichtet, soll es sich aber auch hierbei offenbar lediglich um ein kurzes Intermezzo handeln, mit dem Apple die Zeit überbrücken wird, während man seine eigene Infrastruktur aufbaut. Die Entscheidung eine eigene Lösung zu schaffen, soll vor allem durch Apples Unzufriedenheit mit den verfügbaren Angeboten entstanden sein. Bei Amazon sei man explizit unzufrieden gewesen, da unter anderem Bilder und Videos nicht schnell genug auf die iOS-Geräte der Nutzer verteilt wurden. Der Schritt hin zu Google sei direkt hierauf zurückzuführen.

Bereits seit einiger Zeit baut Apple an verschiedenen Orten in den USA große Datenzentren, die künftig wohl die Infrastruktur für Apples Cloud-Dienste bilden werden. Dies soll intern unter der Bezeichnung "Projekt McQueen" laufen. Für Apple würde sich damit eine große Chance bieten. Hat man bislang wenig Einfluss auf die Technik bei den Partnern, könnte man künftig eigene Softwarelösungen auf eigener Server-Hardware betreiben. Zudem ist natürlich auch die damit entstehende Unabhängigkeit nicht zu unterschätzen. Wann die Umsetzung allerdings abgeschlossen werden soll, ist derzeit unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9,7 Zoll iPad Pro soll teuer werden - und nur mit 32 und 128 GByte kommen

Der neue iPad Pro mit 9,7 Zoll soll wie das große iPad Pro nur mit 32 und 128 GByte Flashspeicher angeboten werden. Die 16-GByte-Version entfällt angeblich. Dafür soll der Einstiegspreis steigen. Übertreibt es Apple?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Objektiv Verzeichnung korrigieren mit Affinity Photo

Diesen Monat wollen wir uns unbeabsichtigten Objektiv-Verzeichnungen und beabsichtigten Verzerrungen widmen. Beide werden mit den gleichen Werkzeugen entschärft/erschaffen. Dieser Workshop zur Photoshop-Alternative Affinty Photo zeigt dir, wie du eine Objektiv Verzeichnung korrigieren kannst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit iTopnews Rabattcode: Günstiger Fernsehen am Mac

Jetzt haben wir alle iTopnews-Leser wieder einmal einen Rabattcode am Start.

Passend zum Osterurlaub bekommt Ihr den tizi für Mac DVB-T und DVB-C Stick mit unserem Code 10 Euro günstiger. Mit dem Stick könnt – nicht nur Ostern natürlich – TV am Mac schauen.

So funktioniert es

-> tizi für Mac-DVB-T-Stick hier kaufen

-> tizi für Mac-DVB-C-Stick hier kaufen

-> an der Kasse iTopnews-Code eingeben:

-> ITN10TFM

tizi dvb-c und t

Noch ein Hinweis: Den Rabattcode von iTopnews könnt Ihr ab sofort einlösen. Unsere Aktion endet am kommenden Montag, 21. März, um 23.59 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Steve Wozniak zur Apple Watch und Apple unter Tim Cook

Steve Wozniak Thumb

Steve Wozniak, der gemeinsam mit Steve Jobs Apple Computer gründete, äußerte sich jüngst zur Apple Watch und Cupertinos Unternehmenspolitik. Sein Fazit fällt gemischt aus.

Steve Wozniak ist schon lange nicht mehr in verantwortlicher Position bei Apple, zur Entwicklung in Tech-Themen äußert er sich aber in unregelmäßigen Abständen. Mit Apple unter Tim Cook ist er zufrieden. Die Kunden und ihre Zufriedenheit mit Apples Produkten stehe für Cook nach wie vor an erster Stelle und so solle es auch sein.

Auch mit dem hartnäckigen Widerstand gegen die Zudringlichkeiten des FBI und der US-Regierung dürfte er zufrieden sein.

Apple Watch zu wenig ausdifferenziert

Gemischter fiel seine Einschätzung zur Apple Watch aus: Das Produkt überzeuge ihn durchaus, sodass er die Apple Watch mit Edelstahlgehäuse täglich im Einsatz hat.

I had some other smart watches, and I got turned off. One of them I kinda liked actually, called the Martian Watch. It was a very very simple one, but you could talk Siri commands into it. But I had the first Galaxy Gear, and after half a day, it just turned me off that it was separated; it felt between me and my phone. Whereas, the Apple Watch does some amazing things with Apple Pay, boarding passes for airplanes, and all the Siri commands that work. I do wish the speaker were louder.

Aber ihm ist die Produktpalette nicht ausdifferenziert genug. Der große Vorzug, die Variantenvielfalt der Bänder, sei gleichzeitig eine Schwäche: Die Watches unterschieden sich in ihren grundlegenden Spezifikationen nicht genug, um die großen Preisunterschiede der Modelle auszugleichen.

Wie steht ihr zu den verschiedenen Modellen der Apple Watch?

The post Video: Steve Wozniak zur Apple Watch und Apple unter Tim Cook appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Broadcom will weniger Wi-Fi-Chips produzieren

News

Gerüchteweise will das Unternehmen Broadcom sukzessive weniger Wi-Fi-Chips produzieren. Das Vorgehen würde den iPhone-Hersteller Apple betreffen, der entsprechende Ware von Broadcom bezieht. Muss Apple sich umsehen? Treffen Gerüchte zu, dass Broadcom seine Produktion auf lukrativere Geschäftsfelder umstellen möchte und deshalb weniger Wi-Fi-Chips produzieren mag, könnte Apple sich nach einem neuen Zulieferer umsehen müssen. DigiTimes beruft (...). Weiterlesen!

The post Broadcom will weniger Wi-Fi-Chips produzieren appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9,7 Zoll iPad Pro: ab 599 Dollar – 32GB und 128GB Modell

Montag lädt Apple zur ersten Keynote des Jahres 2016. Neben der Vorstellung eines iPhone SE und neuen Apple Watch Armbändern rechnen wir fest mit der Präsentation des 9,7 Zoll iPad Pro. Dieses geistert seit einiger Zeit durch die Gerüchteküche und wird vermutlich der Nachfolger des iPad Air 2 und der kleine Bruder des 12,9 Zoll iPad Pro sein.

ipad_pro_test_6

9,7 Zoll iPad Pro ab 599 Dollar

Wenige Tage vor dem Event tauchen noch ein paar interessante Informationen rund um das 9,7 Zoll iPad Pro auf. Der für gewöhnlich gut informierte Mark Gurman von 9to5Mac berichtet, dass der Einstiegspreis des neuen iPad Pro über dem des aktuellen iPad Air 2 liegen wird. Allerdings bringt das Basismodell auch doppelt so viel Speicher mit sich. Glaubt man den Informationen, so wird Apple das 9,7 Zoll iPad Pro WiFi 32GB zum Preis von 599 Dollar anbieten. Das jetzigen iPad Air 2 WiFi 16GB kostet 499 Dollar.

Neben dem 32GB WiFi Modell soll es beim 9,7 Zoll iPad Pro auch eine 128GB Variante geben. Genau wie beim 12,9 Zoll Pendant wird Apple diese als WiFi und als WiFi-LTE Version anbieten.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple das iPad Air 2 auch weiterhin anbieten wird. Das iPad Air 1 wird vermutlich eingestellt. Damit wäre das iPad Air 2 das Einstiegsmodell in der 9,7 Zoll Klasse. Beim 12,9 Zoll iPad Pro und iPad mini 4 wird es kommende Woche kein Update geben.

Allgemein wird damit gerechnet, dass das 9,7 Zoll iPad Pro über einen A9X-Chip, M9-Chip, 12MP Kamera mit 4K Video, vier Lautsprecher und Smart Connector verfügt. Apple Pencil Support soll ebenso gegeben sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das große Tim-Cook-Interview: Zusammengefasst, verständlich und auf den Punkt

Gegenüber dem Magazin Time erklärt Apples CEO aktuell ausführlich, warum er sich weigert, die Passwort-Verschlüsselung des Terroristen-iPhones von San Bernadino zu hacken. Was macht den Fall so wichtig und wer hat zwischen Bürgerrechten und öffentlicher Sicherheit abzuwägen? Setzt sich Apple derzeit nicht über alle Organe der geteilten Staatsgewalt hinweg? Wie fühlt sich Tim Cook dabei?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rogue Saga: Düsterer Retro-Dungeon Crawler im Gratis-Angebot

Einen Spiele-Tipp am Freitagabend haben wir noch auf Lager. Rogue Saga liegt für kurze Zeit kostenlos im App Store bereit.

Rogue Saga

Ihr habt am Wochenende noch nicht ganz so viel vor? Dann sichert euch jetzt den kostenlosen Download von Rogue Saga (App Store-Link). Das Spiel ist 53,3 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und wird durchschnittlich mit viereinhalb Sternen bewertet.

Der Entwickler von Rogue Saga, Jinwoo Park, beschreibt sein Spiel als „klassisches, Rogue-like RPG“, in dem es das oberste Ziel des Spielers ist, möglichst lange zu überleben und sich von Kerker zu Kerker voran zu arbeiten. Die in Rogue Saga zu erkundenden Dungeons werden übrigens bei jedem neuen Versuch unterschiedlich zusammengestellt, so dass man nie die gleichen Umgebungen zweimal erlebt.

Der kleine Held des Spiels wird in dem mit einer typischen Retro-Klötzchen-Optik ausgestatteten Spiel zunächst einer Klasse zugeordnet, darunter Kämpfer, Zauberer oder Dieb, und direkt im Anschluss in die düsteren Kerker geschickt, wo hinter jeder verschlossenen Tür neue Gegner, aber auch Boni und überraschende Gegenstände warten können. Eine Übersichtskarte zeigt an, welche Gänge man schon erkundet hat, und ab und an begegnet man sogar einem mobilen Shop, in dem gegen eingesammeltes Gold neue Items für das Inventar erstanden werden können.

Rogue Saga 2

Held aus Rogue Saga gewinnt stetig an Erfahrung dazu

Auch wenn es merkwürdig klingt, aber der kleine Held des Spiels benötigt eine ständige Energie-Zufuhr. Das rechtzeitige Essen sollte man daher auf keinen Fall vergessen und so immer auf der Suche sein nach kleinen Mahlzeiten, die sich ebenfalls in den Kerkerräumen und -gängen verstecken können. Im späteren Spielverlauf besteht zudem die Möglichkeit, mächtigere Waffen, Charakterklassen und Zaubersprüche anzuwenden, um sich gegen die ebenfalls immer anspruchsvolleren Gegner zur Wehr setzen zu können.

Besonders aufwändig sind die Grafiken in Rogue Saga allerdings nicht gestaltet, so dass sich dem Gamer kaum Abwechslung in den Kerkerumgebungen, die sich aus einer Vogelperspektive heraus ansehen lassen, bietet. Immerhin gibt es bereits direkt nach Erscheinen im App Store eine Anbindung an das Game Center von Apple, über das der Spieler Highscores und Erfolge mit anderen Nutzern aus der ganzen Welt teilen kann. Empfehlenswert ist Rogue Saga wohl eher nur für Fans von Retro-RPGs und -Dungeon Crawlern.

Der Artikel Rogue Saga: Düsterer Retro-Dungeon Crawler im Gratis-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hexoscope

Hexoscope – ein neues Denkspiel mit einem originellen Spielsystem, welches die Fähigkeit des Spielers testet, aus Chaos etwas zu kreieren.
Spielziel: Ordne die chaotische Kombination aus Kontakten, die auf den sechseckigen Spielflächen liegen.
Die Plätze der Spielfläche müssen vertauscht werden, sodass aus der zufälligen Ansammlung von Kontakten eine Kette entsteht, die die Energiequelle mit dem Energieempfänger verbindet.
Die Menge der verschiebbaren Spielflächen ändert sich nach jedem Zug.

Wesentliche Besonderheiten:
– Einzigartiges Gameplay.
– 72 Chaosniveaus unterschiedlicher Schwierigkeit.
– Die Niveaus werden bei jeder Wiederholung zufllig neu zusammengestellt.
– Alle Niveaus sind erreichbar, ohne zusätzliche In-App-Käufe.
– Volle iPad-Retina-Unterstützung.
– Automatisches Speichern beim Verlassen des Spiels.
– Klares, minimalistisches Design.
– Hintergrundmusik „Ambient“.

———————————————————————————————–
Spielregeln
1. Tausche die Plätze von roten oder blauen Verbindungsstücken, um die Energiequelle und den Energieempfänger mit einer Kette zu verbinden.
2. Ein schwarzes Verbindungsstück verwandelt sich in ein rotes, wenn es mit der Energiequelle verbunden wird.
3. Ein schwarzes Verbindungsstück verwandelt sich in ein blaues, wenn es rote Nachbarn hat: einen, zwei oder drei – in Abhängigkeit von den Chaosbedingungen.
4. Statische Verbindungsstücke können nicht verschoben werden und verwandeln sich nicht in blaue.
5. Das Ziel und die Bedingungen jedes Chaos sind im Fenster „Briefing“ beschrieben.
6. Beachte: Jeder Zug kostet 5 Sekunden!

WP-Appbox: Hexoscope (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frühjahrsputz 2016

Bildschirmfoto 2016-03-18 um 19.46.52 Der Frühling rückt immer näher, wird Zeit für einen Digitalen Frühjahrsputz.

Dank BSI bekommen wir einen ersten Blick dafür wo überall “Staub gewischt” werden kann. Wenn es noch 1 App geben würde die alle Punkte erledigt, wäre das schön. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-7-Gehäuse mit Dual-Kamera zeigt sich in erstem Leak

Nachdem wir erst gestern über das angebliche Gehäusedesign des iPhone 7 berichtet haben, kommt nun bereits der nächste Leak. Diesmal ist ein größeres iPhone 7, samt der kolportierten Dual-Kamera zu sehen. Diese soll auf einer Technologie des Kamera-Herstellers LinX Imaging basieren, den Apple im vergangenen Jahr übernommen hat, und...

iPhone-7-Gehäuse mit Dual-Kamera zeigt sich in erstem Leak
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neues Foto soll den Akku zeigen

Ein geleaktes Bild soll erstmals den Akku des iPhone 7 zeigen.

Die neue iPhone-Generation rückt immer näher und es verdichten sich auch die Leaks zu den Geräten. Das aufgetauchte Foto bestätigt die Vermutung, dass ein größerer Akku verbaut werden soll. Die Beschriftung deutet auf 7,04 Wattstunden hin.

iPhone 7 Akku

Akku wird endlich wieder größer

Beim iPhone 6s fasst der Akku nur 6,61 Wattstunden. Beim iPhone 6 waren es noch 7,01. Da die Volt-Angabe fehlt, kann jedoch die komplette Kapazität nicht errechnet werden. Vermutlich wird der Akku also in etwa die gleiche Kapazität haben, wie im iPhone 6, meint die chinesische Seite Digitech.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markenschutz: Startet Apple Pay bald in der Schweiz?

Apple Pay Thumb

Verschiedentlich fragten sich bereits Leser nach einem Startdatum für Apple Pay in den deutschsprachigen Ländern. Nun haben Schweizer anscheinend einige Gründe für größeren Optimismus.

Apple könnte seinen Bezahldienst in näherer Zukunft in der Schweiz an den Start bringen, darauf deuten Berichte eines Schweizer Finanzdienstes hin. Demnach hat Apple die Dienstbezeichnung Apple Pay im Register für den Schutz geistigen Eigentums vermerken lassen. Einen konkreten Starttermin impliziert dieser Umstand natürlich nicht. Zuletzt hatten einige weitere US-Banken die Unterstützung von Apple Pay für ihre Kunden nachgereicht. Der Dienst erfreut sich bei vielen Nutzern in den USA und England steigender Beliebtheit. In der Schweiz hat das iPhone einen Marktanteil von derzeit 45%.

The post Markenschutz: Startet Apple Pay bald in der Schweiz? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Montag ist iNachten – und das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

Krümelmonster

  • In drei Tagen zeigt Apple seine Neuheiten: Montagsdemonstration (Meldung)
  • Die Spannung steigt: Wie an iNachten (Meldung)
  • Neues iPad Pro soll 100 Dollar mehr kosten als Air 2: Spiel mit dem Teuer (Meldung)
  • 4-Zoll-iPhone SE kommt endlich: Klein anfangen (Meldung)
  • Experten befürchten wieder nur 16 GB als Einstieg: Platz-Angst (Meldung)
  • Krümelmonster wirbt für iPhone 6S und Siri: Tim’s Cookie (Meldung)
  • Sega bringt erstes Sonic-Spiel aufs Apple TV: Fly like an Igel (Meldung)
  • Apple will weniger Cloudspeicher von Amazon: Wolken-Bruch (Meldung)
  • Endlose Probleme mit Game Center: Spielverderber (Meldung)
  • Apple hat Lust auf Zweifachkamera im iPhone 7: Doppel-Bock (Meldung)
  • Home-Button könnte künftig entfallen: Heimatlos (Meldung)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking-App „finanzblick“ jetzt mit Fotoüberweisung, Taschenrechner & 3D Touch

Ein neues Update hat den App Store erreicht. finanzblick kann aktualisiert in neuer Version heruntergeladen werden.

Finanzblick

Mein Favorit im Segment Online-Banking ist Banking 4i. Möchte man jedoch kein Geld ausgeben, kann auch finanzblick (App Store-Link) von Buhl Data ein Blick wert sein, das ab sofort in Version 3.6.0 zum Download bereitliegt. Die neuen Funktionen der 104 MB großen App für iPhone und iPad stellen wir kurz vor.

Die Entwickler haben das Bezahlen von Rechnungen und Ausfüllen von Überweisungen noch einfacher gemacht. Bei Überweisungen könnt ihr jetzt einen Taschenrechner öffnen, um so den richtigen Betrag auszurechnen, noch praktischer ist allerdings die erweiterte Fotoüberweisung. Ihr knipst einfach ein Foto der Rechnung, die natürlich alle Daten wie Rechnungsbetrag, SEPA und IBAN enthalten sollte und finanzblick erstellt euch den Überweisungsträger. So müsst ihr die lange IBAN nicht abtippen und erspart euch falsche Eingaben.

finanzblick jetzt mit 3D Touch und Schnellaktionen

Nutzer eines iPhone 6s können per 3D Touch schnell zu den Kundenkarten oder zur Bargeld-Schnellerfassung springen. Ebenso wurde die Suchfunktion aktualisiert, ihr könnt ab sofort statt nur einen Suchbegriff gleich mehrere eingeben. finanzblick unterstützt nicht nur Kreditkarten und Girokoten, sondern auch Miles & More, PayPal, Tagesgeldkonten, Karten von Amazon, Tchibo, ADAC und weitere.

Weiterhin könnt ihr Überweisungen tätigen, euren Kontostand abrufen, Einahmen und Ausgaben in Kategorien sortieren, die App mit einem Passwort schützen und alle Daten per iCloud mit vernetzten Geräten abgleichen. Gerne verweisen wir noch einmal auf den Test der Stiftung Warentest, die im vergangenen Jahr Banking-Apps genauer unter die Lupe genommen haben. Damals wurde nur das Test-Ergebnis „befriedigend“ für finanzblick erteilt, warum die Entwickler damit nicht einverstanden waren, lest ihr hier nach.

Wir sind wie immer auf eure Meinungen gespannt: Welche Banking-App kommt bei euch zum Einsatz?

Der Artikel Banking-App „finanzblick“ jetzt mit Fotoüberweisung, Taschenrechner & 3D Touch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventure Holiday Prof – Explore The Forest

Abenteuerferien – Walderforschung ist unsere neue App, die Ihnen und Ihren Kindern hilft, richtig sich zu benehmen, wenn Sie im Wald verloren werden. Was Sie tun sollten, wenn Sie in einem Wald allein sind, wo Sie gehen sollten, und was Sie essen könnten – alle diese Dinge werden Sie mit Hilfe unserer App wissen! Diese Textsuche hilft Ihnen Spaß zu haben und einige lebensrettende Dinge über das Überleben im Wald zu lernen!

SPIELREGELN: Abenteuerferien – Walderforschung ist eine Textsuche, wo Sie entscheiden müssen, was Ihr Charakter tun wird. Fangen Sie an, die Geschichte zu lesen, und wählen Sie eine Variante, die Sie bevorzugen. Helfen Sie dem kleinen Jungen, den Weg von einem Wald zu finden. Genießen Sie den Prozess!

Eigenschaften:
– Textsuche mit der vielfachen Wahl;
– Schaffen Sie Ihre eigene Geschichte;
– Erfahren Sie, wie man in einem Wald sich benimmt;
– Genießen Sie verschiedene mögliche Spielenden;
– Vollkommene Unterhaltung für die ganze Familie!

Abenteuerferien – Walderforschung ist ein nützliches Spiel für alle Alter!

WP-Appbox: Adventure Holiday Prof - Explore The Forest (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Tor und dieser App surfst Du wirklich sicher und anonym mit iPad und iPhone

Red Onion neues IconHeute gibt es mit Red Onion – Tor-powered web browser for anonymous browsing and darknet noch einmal ein Mittel gegen die Datensammelwut im Internet und steigende Zugangsbeschränkungen.Wir hatten Red Onion im Februar schon mal vorgestellt, ein Update war jetzt der Anlass, die App noch einmal kostenlos anzubieten.

Mit dem Browser Red Onion kann man Filter umgehen, die es in Firmen, Schulen und öffentlichen WLAN-Netzen zunehmend gibt. Der Browser nutzt nämlich das TOR-Netzwerk und stattet Dein Gerät so für die Sitzung mit einer anonymen IP-Adresse aus. Das bedeutet, dass Du nicht erkannt werden kannst, wenn Du mit diesem Browser surfst, da er Dir nur für die jeweilige Sitzung eine IP-Adresse zuweist, die mit Deiner üblichen Zugangs-IP-Adresse nichts zu tun hat.

Doch er kann noch mehr, er hat einen ziemlich universellen Multi-Format Video- und Audioplayer an Bord, kann Streams im m3u8-Format nicht nur abspielen, sondern auch downloaden und unterstützt auch Chromecast.

Natürlich hat er Tabs, löscht Cookies beim Beenden, kann auf Wunsch die History (Liste besuchter Webseiten) bei jedem App-Start löschen und unterstützt bis zu 5 Downloads gleichzeitig. Standardmäßig sind drei simultane Downloads voreingestellt. Die Einstellungen muss man etwas suchen, Du findest sie direkt rechts neben dem Adressfeld des Browsers.

Der Nachteil? Der Browser ist langsamer als Safari, da Deine Anfragen ja über das TOR-Netzwerk umgeleitet und anonymisiert werden.

Wer aber wirklich mal ungesehen surfen will, ist mit der mit 5 Sternen von den Nutzern hervorragend bewerteten App auf der sicheren Seite.

Das anonyme Surfen muss ja nicht unbedingt etwas mit Seiten zutun haben, die man seiner Oma ungern zeigen würde, der Vorteil fängt schon viel früher an: Nehmen wir mal an, dass Du zum Geburtstag ein Geschenk für Deine(n) Liebste(n) suchst. Mit etwas Pech wird Google Dir und Deinem Partner, der über das gleiche WLAN ins Netz geht, in den nächsten Tagen vermehrt Werbung zu dem von Dir gesuchten und vielleicht bereits gekauften Artikel anzeigen. Schon blöd, wenn der Partner auf diesem Wege erfährt, was Du zum Geburtstag geplant hast. Mit Red Onion würde das nicht passieren, weil Du ja mit anderer IP unterwegs bist und so das Ad-Tracking ins Leere läuft.

Hinweis: Dass TOR auch wirklich funktioniert, siehst Du auf der Startseite des Browsers. Dort wird Deine IP-Adresse für die Sitzung angezeigt. Zudem habe ich auf verschiedenen Seiten nachgesehen, ob ich wirklich anonym bin oder doch als wiederkehrender Nutzer erkannt werde. Es klappt einwandfrei, nur bei Videos muss man schon etwas Geduld aufbringen, hier merkt man die Umwege doch deutlich.

In der aktuellen Version 2,2. wurden einige Verbesserungen vorgenommen. Es gibt jetzt einen Text-Editor und das iCloud Backup ist für die Daten, die man runtergeladen hat, ausgeschaltet. Gezippte Dateien kann man jetzt in der App entpacken und die Liste der Suchmaschinen wurde überarbeitet.

Darknet – die dunkle Seite des Internets

Ich habe mal einiges mit der App ausprobiert. Man kommt mit Red Onion ohne Probleme ins Darknet. Das Darknet ist ein nur über TOR erreichbares Netzwerk, in dem zum Beispiel anonym Waren und Dienstleistungen gehandelt werden, die illegal sind. So gibt es dort gleich mehrere Marktplätze, auf denen Dealer Drogen verkaufen, gestohlene Kreditkarten, Falschgeld und abgeschöpfte Daten gehandelt werden oder Anleitungen angeboten werden, wie man bestimmte Sicherheitslücken ausnutzen kann. Das Darknet bietet aber auch anonyme Anlaufpunkte für Whistleblower und Diskussionsportale. Es gibt eigene Suchmaschinen, die sich über Partnerprogramme finanzieren, also nicht unbedingt als neutral eingestuft werden sollten.

Schaut man sich die Seiten im Darknet an, so fühlt man sich einige Jahre zurückversetzt, weil die Internetseiten und Marktplätze nicht dem heute üblichen Stand entsprechen. Der Zugang zu diesem Netzwerk gelingt über die App ganz einfach, man sollte aber vorsichtig sein und höchstens Mal die Neugier befriedigen. Der Grad zwischen legal und illegal ist hier besonders schmal…

Red Onion – Tor-powered web browser for anonymous browsing and darknet läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad  mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 49,8 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache (entgegen der Angabe im App Store) und kostet normal 1,99 Euro.

Mit dem Browser Red Onion auf iPhone und iPad surfst Du anonym und ohne Zugangsbeschränkungen oder Filter - dafür aber deutlich langsamer, da jede Anfrage über mehrere Knoten umgeleitet wird.

Mit dem Browser Red Onion auf iPhone und iPad surfst Du anonym und ohne Zugangsbeschränkungen oder Filter – dafür aber deutlich langsamer, da jede Anfrage über mehrere Knoten umgeleitet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App Scanner Pro 7 mit Texterkennung und Workflows

iOS-App Scanner Pro 7 mit Texterkennung und Workflows

Readdle hat die App zum Abfotografieren von Dokumenten um mehrere neue Funktionen ergänzt: Dazu zählt die automatisierte Texterkennung, um die "Scans" durchsuchbar zu machen. Arbeitsabläufe führen mehrere Aktionen aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herzinfarkt: Smartwatch rettet Kanadier Leben

Pulslinie

Seiner Smartwatch verdankt ein Kanadier sein Leben. Die Anzeige eines enorm hohen Pulswerts veranlasste ihn zu einem Notruf. Der Mann hatte einen Herzinfarkt und wurde gerettet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Design wohl eher am iPhone 5 als am iPhone 6 orientiert

iphone-500Cases und Schutzhüllen für Apples neues 4-Zoll-iPhone, das unter dem Namen „iPhone SE“ oder „iPhone 5se“ voraussichtlich am Montag vorgestellt wird, gibt es mittlerweile jede Menge. In Deutschland hält der Apple-Händler Arktis davon ein umfassendes Sortiment parat. Bereits vor zwei Wochen ließen die in China bereits in großen Stückzahlen vorproduzierten Hüllen erahnen, dass das neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Zum Abschluss der Woche präsentieren wir euch wie immer unsere Spiele-Empfehlungen fürs Wochenende. Das war in dieser Woche aber gar nicht so leicht, denn wirklich viele tolle Spiele sind in den vergangenen 7 Tagen nicht im AppStore erschienen.

-i20500-Äußerst positiv aufgrund seiner liebevollen Gestaltung ist uns in dieser Woche Mimpi Dreams (AppStore) aufgefallen. Der Schwierigkeitsgrad des neuen Puzzle-Plattformers mit dem kleinen Hund Mimpi ist nicht allzu hoch, dafür sind Spielspaß und Erlebnis in diesem Casual-Game aber gelungen. Mehr Infos gibt es hier.-v10545-

-i18470-Da die neuen Spiele nicht viel hergeben, schafft es mit Sputnik Eyes (AppStore) noch ein älteres Puzzle in unsere Empfehlungen. Die normalerweise 1,99€ teure Universal-App ist aktuell Apples Gratis-App der Woche.-v10150-

Das war es schon für diese Woche. Wir sind uns aber sicher, dass es in der kommenden Woche bereits wieder anders ausschauen wird… Wir wünschen euch trotzdem ein schönes Wochenende!

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Cyberduck; Rabatt auf Canon-Multifunktionsdrucker

Update für Cyberduck - die Version 4.8.4 des kostenlosen Dateitransfermanagers stellt die Kompatibilität mit OS X Lion wieder her und behebt Fehler.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Download-Tipps und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

App-News

Ford hat Apple CarPlay für sein 2017er Modell des Kompakt-SUVs Escape angekündigt. Bei CarPlay lassen sich Bordcomputer und iPhone verbinden:

Ford Service Ford Service
(1)
Gratis (iPhone, 29 MB)

Spotify hat sich mit Musik-Rechteinhabern auf die Nachzahlung von 20 Millionen Dollar für Lizenzgebühren geeinigt. Zuvor hatte Spotify sich geweigert, die Tantiemen auszuzahlen:

Spotify Music Spotify Music
(1451)
Gratis (universal, 81 MB)

Der Passwort-Manager Last Pass setzt mit einer eigenen App auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das Programm ermöglicht nicht nur das Erstellen von Sicherheitscodes für Last Pass selbst, sondern auch für weitere Apps wie Facebook oder Dropbox:

LastPass Authenticator LastPass Authenticator
(1)
Gratis (iPhone, 2.3 MB)

Die Tagebuch-App Day One 2 hat per Update die Integration des Automatisierungs-Dienstes IFTTT hinzubekommen:

Day One 2 Tagebuch + Notizen Day One 2 Tagebuch + Notizen
(33)
4,99 € (universal, 45 MB)

Day One 2

IF by IFTTT IF by IFTTT
(29)
Gratis (universal, 17 MB)

Ab morgen, Sonnabend, ist Papst Franziskus mit einem eigenen Account auf Instagram vertreten:

Instagram Instagram
(78)
Gratis (iPhone, 24 MB)

App des Tages

Scanner Pro 7 wurde mit einem großen Update ausgestattet und ist für kurze Zeit deutlich reduziert:

Neue Apps und die besten neuen Spiele für Euer perfektes Wochenende

Der Tetris-Erfinder hat ein neues Sucht-Spiel am Start:

Lineup Puzzle Lineup Puzzle
(2)
Gratis (universal, 7 MB)

Adobe hat eine praktische Bildbearbeitungs-App für OS X veröffentlicht:

Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
(1)
99,99 € (1237 MB)

Die jüngeren User werden mit dem Game, in dem sie ein eigenes Auto zusammenbauen können, ihre Freude haben:

Labo Backstein Auto(3+) Labo Backstein Auto(3+)
Keine Bewertungen
1,99 € (iPad, 48 MB)

Durchquert als neugieriger, etwas gefräßiger Roboter 50 Missions-Level mit individuellen Rätseln. Ein apokalyptisches wie humoristische Jump’n’Run mit Arcade-Elementen, welches nach der Original-Version für die PlayStation 4 nun vermutlich auch unter iOS ein Hit wird.

MOP Operation Cleanup MOP Operation Cleanup
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 102 MB)

Winterstate ist ein grafisch beeindruckender Combat-Fighter, der sich selbst nicht ganz ernst nimmt. In ihm führt Ihr als US-Ikone Uncle Sam in bewaffneten Wagen Endzeit-Kämpfe. Es heißt hier also einfach: Ballern, was das Zeug hält – aus und auf Autos.

Winterstate Winterstate
(7)
Gratis (universal, 89 MB)

160 Level gilt es in diesem neuartigen Puzzle-Spiel zu meistern. Bewegliche Bausteine müssen hier zu einem die gesamte Spielfläche ausfüllenden Konstrukt kombiniert werden.

NEGENTROPY! NEGENTROPY!
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 12 MB)

Baut Euch in Disney Magic Kingdoms Euren eigenen Freizeitpark. Arrangiert dazu verschiedene Attraktionen und andere Einrichtungen, die aus den echten Disney-Erlebniswelten in Paris oder Kalifornien bekannt sind. Stellt Euch nach dem Gratis-Download aber auf In-App-Käufe ein.

Disney Magic Kingdoms Disney Magic Kingdoms
(16)
Gratis (universal, 92 MB)

Das ARD-Quiz „Gefragt Gejagt“ ist nun auch als iOS-App erhältlich. Beantwortet in dem Fragespiel knifflige Wissenstests schneller als der computerisierte Jäger.

Gefragt Gejagt Gefragt Gejagt
(9)
1,99 € (universal, 83 MB)

In diesem Spiel habt Ihr mit einem Tunnelbohrer das Erdreich aufzuwühlen. Taktisch muss dabei unzerstörbaren Hindernissen ausgewichen und Punkte bringende Powerups eingesammelt werden.

I Dig It Remastered I Dig It Remastered
(1)
3,99 € (universal, 127 MB)

Skurriler kann eine Mischung aus Comic-Grafik und Action-Abenteuer kaum sein. Wer einem wilden Mix aus Team-Duellen und taktischen Manövern in Hack-and-Slash-Manier etwas abgewinnen kann, ist hier genau richtig.

Onion Force Onion Force
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 227 MB)

Ein Geschicklichkeitsspiel, in dem Ihr zu einem einnehmenden Soundtrack eine Spielfigur durch geometrische Welten lotst.

Kite Trip Kite Trip
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 34 MB)

Kämpft mit einem Schwarm Vögel gegen bösartige Katzen, die Eure Eier gestohlen haben. Umzingelt sie dabei strategisch auf über 50 verschiedenen Rätselleveln.

Vögel vs. Katzen Vögel vs. Katzen
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 105 MB)

Mit einem von über 60 verschiedenen Teams in sechs unterschiedlichen Modi könnt Ihr in diesem Game Eishockey-Matches spielen. Komplett mit optimierter Touch-Steuerung, Spezialeffekten und Watch-Support.

Matt Duchene Matt Duchene's Hockey Classic
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 218 MB)

Obwohl ebenso bereits seit einigen Tagen im Store, wollen wir noch mal auf 9th Dawn II hinweisen. In das komplexe Abenteuer-RPG mit großer Spielwelt können sich Gamer, vor allem mit iPads, lange versenken.

9th Dawn II 9th Dawn II
(1)
7,99 € (universal, 68 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 11/16

Mitte Dezember vergangenen Jahres hatte Apple mal wieder seine für das Jahresende typische personelle Umstrukturierung vorgenommen. Dabei wurde dieses Mal auch der Verantwortungsbereich für Apples Marketing-Chef Phil Schiller auf die AppStores unter iOS, dem Mac und dem Apple TV ausgedehnt. Und dieser scheint seine Aufgabe auch durchaus ernst zu nehmen. Nicht nur wurde der Apple Store des neuen Apple TV in den vergangenen Wochen kontinuierlich verbessert, auch unter iOS ist sich Schiller seiner Verantwortung offenbar bewusst. So sorgte in den vergangenen Tagen ein Fehler in verschiedenen AppStores rund um den Globus dafür, dass die von Apple besonders hervorgehobenen Apps in den Kategorien "Neu", "Featured" und "What's hot" vor allem alphabetisch sortiert waren, was dazu führte, dass auch einige Klone von Apps sehr prominent von Apple beworben wurden. Ein Beispiel hierfür ist die beliebte App 2048, die aufgrund ihres Namens ganz oben in den Listen auftauchte. Allerdings folgten ihr zahlreiche Klone mit ähnlichen Namen, wie beispielsweise "1010!", "2048+#", "10", "1 2 25" oder "2048 - 1". Dies ist natürlich weder im Sinne des Original-Entwicklers, noch von Apple selbst. Und so hat Phil Schiller dann auch auf einen Tweet eines Nutzers reagiert und Besserung gelobt. Klare Kommunikation und Übernahme von Verantwortung - so wünscht man sich das! Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Retro City Rampage DX
GTA, oder ausgeschriegen "Grand Theft Auto" gehört heute zu den beliebtesten Konsolenspielen überhaupt. Darüber hinaus hat das Franchise auch immer wieder Maßstäbe bei der technischen Umsetzung gesetzt und punktet mit beinahe schon realistischen 3D-Umgebungen und flüssigen Animationen. Wer genau hierauf verzichten kann, aber trotzdem gerne den Spielspaß von GTA haben möchte, findet in Retro City Rampage DX die perfekte Retro-Alternative. Und "retro" ist hier tatsächlich Programm. Man erkundet in feinster 8-Bit-Pixelgrafik und der dazu passenden akustischen Untermalung aus der Vogelperspektive die Stadt, erledigt zumeist zwielichtige Aufträge und passt dabei auf, dass man nicht von den Cops erwischt wird. Dabei stehen einem über 100 Missionen zur Verfügung, so dass für einen lang anhaltenden Spielspaß gesorgt sein sollte. Und auch in Sachen Fahrzeugauswahl und Power-Ups steht das Retro-Spektakel seinem großen Vorbild in nichts nach.



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Textastic 6
Wer öfter mal mit Texten und Codes auf dem iPhone oder iPad hantiert, wird sicherlich schon mal über Textastic gestolpert sein. Vor allem der satte Funktionsumfang rechtfertigt hier absolut den (zugegebenermaßen) Premiumpreis. Dafür erhält man mit der App aber auch Unterstützung für über 80 Programmier- und Markup-Sprachen, wie beispielsweise Objective-C, Swift, Perl, HTML, CSS, PHP, oder Python. Bei HTML, CSS, JavaScript und PHP ist sogar eine automatische Code-Vervollständigung mit an Bord und dank der Unterstützung von FTP, SFTP und WebDAV kann man die fertig erstellten oder editierten Dateien bei Bedarf sogar direkt auf einen Server schubsen. Doch nicht nur Programmierer und Entwickler müssen sich hier angesprochen fühlen, Textastic erlaubt auch das Erstellen und Bearbeiten von ganz normalen Textdokumenten. Die als eigenständige App veröffentlichte neue Version 6 macht aus der App erstmals eine Universal-App, was sich vor allem auch in der optimierten iPad-Version positiv bemerkbar macht. Hier werden unter anderem die Multitasking-Optionen Split View- und Slide-Over und das iPad Pro unterstützt. Auf dem iPhone freut man sich über 3D-Touch Funktionen, sowie diverse kleine Detailverbesserungen. All dies macht Textastic auch in Version 6 nach wie vor der Maßstab in diesem Segment.

Download
€ 9,99


9th Dawn II
Und wo wir gerade bei Premium-Preisen sind, bleiben wir auch direkt dabei. Der positive Aspekt dabei: Die App ist absolut ihren Preis wert und es warten keine Folgekosten in Form von In-App Käufen oder eingeblendeter Werbung. Wie man bereits am Titel erkennen kann, handelt es sich bei 9th Dawn II um die Fortsetzung von 9th Dawn (€ 2,99 im AppStore), welches bereits eine Menge Fans für sich gewinnen konnte. Wahrlich beeindruckend ist bei den Rollenspielen aus diesem Franchise vor allem der Umfang. Man begeht und erkundet vollkommen frei beinahe unendliche Landschaften und trifft dabei immer wieder auf Gegner, Kämpfe und skurrile Charaktere. Ganz so, wie man es sich von einem Rollenspiel erwartet. Dabei entwickelt man seinen zu Beginn noch recht schwachbrüstigen Charakter mit der Zeit immer weiter, indem man seine Kämpfe gegen die herumlaufenden Monster gewinnt und bestimmte Aufgaben erledigt. Auch hier muss man allerdings taktisch bzw. strategisch vorgehen und die erspielten Punkte klug in den eigenen Helden investieren. Die riesige Welt sorgt für beinahe unendlich lange anhaltenden Spielspaß. Ein Muss für alle Fans von Rollenspielen und solche, die es noch werden wollen.



YouTube Direktlink

Download
€ 7,99


Scanner Pro 7
Wenn es um das Scannen mit dem iPhone geht, hat sich Scanner Pro in der obersten Liga der hierfür verfügbaren Apps platziert. In dieser Woche ist nun Version 7.0 der App aus dem Hause Readdle erschienen, mit der eine ganze Menge äußerst interessante Funktionen Einzug erhalten. So ist unter anderem erstmals eine automatische Texterkennung (OCR) mit an Bord, die es ermöglicht, durchsuchbare PDFs zu erstellen und Textpassagen zur Weiterverarbeitung aus diesen zu entnehmen. Weitere neue Funktionen umfassen einen neu gestalteten Startbildschirm, eine verbesserte Perspektivkorrektur und das Erstellen von festgelegten Workflows. Bestandskunden erhalten das Update kostenlos. Neukunden werden mit fairen € 4,99 zur Kasse gebeten. Beeindruckend ist auch der Umfang an unterstützten Sprachen. Selbstverständlich befindet sich unter den 12 Lokalisierungen neben Englisch, Französisch und Spanisch auch Deutsch.



Vimeo Direktlink

Download
€ 3,99


MOP Operation Cleanup
Endlich mal wieder ein richtig schöner und zu empfehlender Neuzugang aus dem beliebten Genre der Arcade-Plattformer. Man schlüpft in die Rolle des putzigen und neuartigen Roboters MOP, der aus ganz einfachen Teilen zusammengebaut wurde und nur ein einziges Ziel verfolgt: Er möchte die verschmutzte Umwelt reinigen. Hierzu begibt man sich auf die Reise durch 50 auf fünf abwechslungsreiche Welten aufgeteilte Missionen, um sein Ziel zu erfüllen. Problematisch ist dabei jedoch, dass sich der normale Müll durch Kontakt mit radioaktiven, bösartigen Substanzen in hässliche Monster verwandelt hat, die einem das Leben schwer machen. Also muss MOP überall nach Müll suchen und ihn einsammeln, wo es nur geht, während er auf seinem Weg durch jede Pixelwelt läuft, springt, schwimmt und rutscht. Dabei trifft man immer wieder auf Feinde und Hindernisse, die man aus dem Weg räumen muss. Auf der anderen Seite gibt es auch immer wieder Überraschungen, Boni und verborgene Bereiche, die es zu entdecken gilt. Tolles Gameplay, tolle Grafiken, tolle Story. Was will man mehr?!



YouTube Direktlink

Download
€ 6,99


Able Black
Ja, auch in Zeiten von 3D und fotorealistischen Grafiken gibt es sie noch, die guten alten Text-Adventures. In Able Black schlüpft man in die Rolle des Adroiden Able Black, also einer Lebensform, die halb mechanisch, halb Mensch ist und muss durch das Lösen von Rätseln die eigene Identität finden. Um dies zu bewerkstelligen, liest man in möglichst entspannter Atmosphäre die toll geschriebenen Texte und sammelt darin die nötigen Informationen, um die anschließend gestellten Aufgaben lösen zu können. Dabei kann man als Spieler sogar Einfluss auf den Fortgang der Geschichte nehmen. Die Aufgaben sind dabei äußerst vielschichtig gestaltet, so dass vom einfachen Eingeben eines Zahlencodes bis hin zu Schiebepuzzles alles dabei ist. Auch eher philosophische Themen werden dabei behandelt, so dass man ganz nebenbei auch noch einiges über sich selbst herausfindet. Ein tolles Spiel, welches hier und da sogar in Richtrung des Serious Gaming geht. Allerdings sollte man der englischen Sprache mächtig sein, um die nicht lokalisierten Texte zu verstehen. Aber auch als Englisch-Übung kann man Able Black getrost nutzen. Ein Highlight!



YouTube Direktlink

Download
€ 3,99


Navigon Europe
Der eine oder andere wird es bereits bemerkt haben, von Zeit zu Zeit nehme ich immer mal wieder meine Lieblings-Navi-App in die AppStore Perlen auf. Dies geschieht in der Regel immer dann, wenn es ein spannendes Update oder eine Rabatt-Aktion gibt. In dieser Woche lässt sich beides vermelden, weswegen ich die App mal wieder auf die Tagesordnung hieven möchte. In der neuen Version 2.15 findet man aktuell ein kostenloses Bonuspaket, welches die Sprachausgabe der Navigation um eine Auswahl lustiger Dialekte ergänzt. Deutlich sinnvoller dürfte den meisten Nutzern da die Integration der Anzeige von aktuellen Kraftstoffpreisen erscheinen. Diese taucht nun sowohl bei der Zielsuche, als auch bei den Sonderzielen auf der Route auf. In Sachen Übersichtlichkeit bei der Funktion wurde die bereits bekannte Liste durch die neue Kartenansicht ergänzt, die die Suche nach der günstigsten Tankstelle vereinfacht. Darüber hinaus wurde in der neuen Version auch der Menüpunkt "Meine Ziele" überarbeitet. Hier findet man fortan eine übersichtlichere Ansicht inklusive einer integrierten Suchfunktion.Übrigens, der unten angezeigte Preis von € 49,99 für die Europa-Version der App gilt im Rahmen einer Rabatt-Aktion noch bis zum 03. April und bedeutet einen Nachlass in Höhe von 33% auf den regulären Preis.

Download
€ 49,99


Gefragt Gejagt
Das aus dem Vorabendprogramm des Ersten bekannte Fernsehquiz ist nun auch mit einer eigenen App im AppStore vertreten. Für all diejenigen, die die Sendung nicht kennen, sei das Prinzip kurz erklärt. Bei "Gefragt Gejagt" tritt ein Team von Kandidaten gegen einen Profi-Quizspieler, den sogenannten "Jäger" an. Hierzu spielt zu Beginn jeder Kandidat für sich alleine und versucht dabei eine Spielsumme aufzubauen, die dann für das Finale aufsummiert wird und die die Kandidaten dort dann gemeinsam gegen den Jäger verteidigen müssen. Gelingt dies, haben sie das Geld gewonnen, ansonsten gehen sie leer aus. Die App orientiert sich selbstverständlich an diesem Format und überzeugt mit einem großen Fragenpool aus allen Möglichen bereichen des Lebens.

Download
€ 1,99


Kostenlose Apps

Splash
Ich mag diese kleinen Apps, die sich auf genau eine Problemstellung beziehen und diese durch und durch zu Ende gedacht ausführen. Splash fällt genau in diese Kategorie. Die App bezeichnet sich selbst als "erste App um 360° Videos mit dem Handy aufzunehmen und zu teilen". Letzteres kann man entweder mit einer angedockten Community tun, oder aber über die gewohnten Sharing-Funktionen. Betrachtet werden können die so erstellten Aufnahmen anschließend sowohl auf dem Gerät selbst, wobei man den jeweiligen Blickwinkel per Touchsteuerung manipuliert, oder aber mit VR-Headsets wie unter anderem Google Cardboard. Das Erstellen der Aufnahmen ist schnell erledigt, woran vor allem auch die intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche ihren Anteil hat. Zwar ist vor der Nutzung die Erstellung eines Accounts notwendig, diese beschränkt sich allerdings lediglich auf die Angabe einer E-Mail Adresse, mit der man dann eben auch an der erwähnten Community teilnehmen kann. Übrigens wurden die deutschen Macher der App jüngst mit dem begehrten Gründerpreis auf dem Technologie-Festival South by Southwest (SXSW) im texanischen Austin ausgezeichnet - ebenfalls ein Zeichen von Innovation und Qualität. Nice!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


TomTom Go
Für mich bleibt auch heute noch eine gute Navi-App auf dem iPhone die bessere Alternative zu einem fest verbauten Navi im Auto. Insofern ist die neuste App aus dem Hause TomTom auf jeden Fall schon mal einen Blick wert. Unter dem Namen TomTom Go bieten die Niederländer seit dieser Woche den offiziellen und vor allem vereinheitlichten Nachfolger ihrer bisherigen, in verschiedene Regionen aufgeteilten Apps an. Neben einer grafischen Überarbeitung geht mit der Neuveröffentlichung also vor allem ein Strategiewechsel einher, der ab sofort nur noch eine App vorsieht, die zunächst einmal ohne jeden Karteninhalt auf das iPhone kommt. Die benötigten, bzw. gewünschten Karten können dann anschließend bedarfsgerechnet direkt über die App geladen werden, so dass sie offline genutzt werden können. Auch dies ist zunächst einmal noch kostenlos. Wer die Navigation aber wirklich sinnvoll nutzen möchte, wird um eines der Abo-Pakete nicht herumkommen. So lässt sich kostenlos im Monat lediglich eine Strecke von 75 Kilometern navigieren. Anschließend ist dann ein Abo notwendig. TomTom verlangt dabei € 19,99 pro Jahr oder € 44,99 für drei Jahre. Dafür bekommr man dann neben der Navigation auch entsprechende Karten-Aktualisierungen, einen Blitzer-Warner und die hauseigenen Verkehrsmeldungen. Bestandskunden der bisherigen TomTom-Apps erhalten TomTom Go für die ersten drei Jahre kostenlos. Anschließend werden auch für sie die oben genannten Abopreise fällig.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


komoot
Was für die Orientierung in der Stadt und auf öffentlichen Wegen für viele Nutzer Google Maps ist, ist abseits dieser Wege, bei der Fahrradnutzung und im Outdoor-Bereich komoot. Enthalten ist hier nämlich nicht das auch aus Navi-Apps bekannte, klassische Kartenmaterial, sondern topografische Karten, die einem auch im Gelände anzeigen, wo man sich gerade befindet. Die Karten werden dabei bedarfsweise vor dem Antritt des Outdoor-Abenteuers heruntergeladen und lassen sich mit allen Geräten synchronisieren. Dabei ist die erste Region gratis, weitere Offline-Karten und die Sprachnavigation werden anschließend per In-App Purchase hinzugefügt. Möchte man sich nicht selbst auf Entdeckungstour begeben, liefert komoot zudem auch zahlreiche sogenannte Smart Tours, die sich an die eigene Fitness und Sportart anpassen lassen. In dieser Woche ist nun rechtzeitig für die anstehende Frühlings- und Sommerzeit die runderneuerte Version 8 der App erscheinen, bei der sich die Entwickler vor allem auf die Optimierung des Auffindens und Entdeckens eben jener angesprochener Touren konzentriert haben. Ebenfalls neu ist eine Anbindung der Apple Watch und die Möglichkeit, die beliebtesten Touren der Community zu durchsuchen und dabei auch verschiedene Filter zum Einsatz zu bringen. Für Rad- und Outdoor-Aktivitäten ein Muss!

Download
kostenlos


LastPass Authenticator
Mitten in die aktuelle Auseinandersetzung zwischen Apple und dem FBI und die dadurch ausgelöste Debatte um den Datenschutz hinein veröffentlichen die Sicherheitsspezialisten von Marvasol eine neue App namens "LastPass Authenticator", die sich um eine einfachere Verwaltung der immer beliebter werdenden zweistufigen Authentifizierung kümmern soll. Zwar gibt es unter anderem mit dem Google Authenticator (kostenlos im AppStore) oder auch 1Password (kostenlos im AppStore) bereits entsprechende Angebote im AppStore, diese haben jedoch allesamt den Nachteil, dass man zunächst einmal mit Benutzernamen, Passwort und Autorisierungscode hantieren muss, ehe dieser abläuft. LastPass Authenticator versucht dies zu verbessern, indem der Login und die Autorisierung auf die jeweiligen Dienste direkt aus der App heraus geschieht. Absolut einen Blick wert für alle, die sowohl Sicherheit, als auch Komfort zu schätzen wissen.

Download
kostenlos


ProtonMail
Wo wir gerade beim Thema Datensicherheit sind, erreichte in dieser Woche noch eine weitere äußerst spannende App den AppStore. ProtonMail hat eine ausgiebige Betaphase hinter sich und ist nun in siner finalen Version verfügbar. Wer sich nun die Frage stellt, ob es tatsächlich noch eine weitere alternative Mail-App geben muss, sollte einen Blick auf die Features der App werfen. Hier findet man nämlich das Kernstück von ProtonMail: Eine extrem sicherer End-to-End-Verschlüsselung der Nachrichten. Gegründet wurde ProtonMail unmittelbar nach den Enthüllungen von Edward Snowden von ehemaligen Mitarbeitern des CERN. Entsprechend stehen die Mail-Server von ProtonMail auch komplett in der Schweiz, die Finanzierung der Infrastruktur wurde per Crowdfunding realisiert. Die Nutzung ist bis zu einer Mailboxgröße von 500 MB kostenlos. Sämtliche eingesetzte Software ist Open Source. Das Ziel dabei ist, dass einzig und allein der Nutzer die volle Kontrolle über seine Mails behält. Nicht mal die Betreiber können die Mails lesen. Nette kleine Zusatzfunktion: Der Nutzer kann sogar Zeiten festlegen, zu denen sich Mails automatisch selbst zerstören. Ausprobieren!

Download
kostenlos


Disney Magic Kingdoms
Produziert im Hause Gameloft kommt mit Disney Magic Kingdoms eine Aufbausimulation für Freizeitparks in den AppStore, die sich natürlich voll und ganz um das Disney-Universum dreht. Die böse Fee Maleficent hat einen bösen Zauber auf das Königreich angewendet, um es von seiner mächtigen Magie zu befreien. Um diese zurück zu bringen, gilt es nun den Freizeitpark seiner Träume zu erstellen und darin unter anderem aus den Disney-Parks bekannte Attraktionen wie die Kleine Wunderwelt, die Monster-Lachmaschine oder Space Mountain zu verbauen. Aber auch neue Attraktionen, die speziell für das Spiel entworfen wurden, wie Wall-Es Haus und Cyclops Sushi stehen hierzu zur Verfügung. Neben den Farhgeschäften freuen sich die Besucher auch über die aus den reellen Parks bekannten Paraden und Feuerwerke. Dabei laufen einem natürlich immer wieder die bekannten Disney-Charaktere wie Micky Maus, Prinzessin Rapunzel, Space Ranger Buzz Lightyear, Tinkerbell, Donald Duck, etc. über den Weg. Komplett auf Deutsch synchronisiert bietet Disney Magic Kingdoms Spaß für jung und alt.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Zulieferer Broadcom stellt WiFi-Chip-Produktion ein

Broadcom ist Apples Haus und Hof Lieferant, wenn es um WiFi-Chips geht. Einem aktuellen Bericht zufolge will Broadcom die WiFi-Chip-Produktion einstellen, um die eigenen Kräfte zu bündeln und sich sich auf andere Geschäftsbereiche zu konzentrieren.

broadcom

Broadcom stellt WiFi-Chip-Produktion ein

Wie Digitimes aus Industriekreisen erfahren haben will, gibt es bei Broadcom Umstrukturierungen. Nachdem das Unternehmen Avago Technologies übernommen hat möchte man sich verstärkt auf die Erforschung und Entwicklung im Bereich Glasfaser-Technik und im Server-Sektor konzentrieren.

Im Vergleich zu anderen Broadcom-Produktlinien soll die WiFi-Sparte nur geringe Margen abwerfen. Es hersche ein riesiger Preiskampf rund um Notebooks, Tablets, TVs und Smartphones und von daher möchte Broadcom dieses Segment verlassen. In der Fabrik in Taipei hat Broadcom die Mitarbeiteranzahl bereits halbiert.

Apple bezieht seit Jahren für seine Produkte WiFi-Chips von Broadcom. Es ist nicht klar, wie sich das auf Apple auswirken wird. Schon seit längeem heißt es, dass Apple an einer eigenen Lösung arbeitet. Vor rund zwei Jahren hat Apple mehrere hochrangign Ingenieure von Broadcom übernommen. 2013 kaufte Apple Passif Semiconductor, einen Spezialisten auf diesem Gebiet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro 9,7 Zoll: Höherer Preis, mehr Speicher, andere Modelle ohne Update

Am Montag findet bei Apple in Cupertino das Media-Event statt, bei dem das Unternehmen neben dem „iPhone SE“ in 4 Zoll auch ein neues iPad vorstellen will – es soll „iPad Pro“ heißen, aber trotzdem in 9,7 Zoll erscheinen. Was sonst noch neu ist.

Die Kollegen von 9to5mac berichten, dass das iPad Pro in 9,7 Zoll teurer wird als seine Vorgänger. Statt der 499 Dollar soll es 599 Dollar kosten – bei uns wird es entsprechend ebenfalls eine Preiserhöhung geben. Dafür bekommt man aber auch etwas mehr als bislang, denn ein 16-GB-Modell wird es nicht geben.

Wie beim iPad Pro 12,9 Zoll

Was den Speicher angeht, werden die Optionen vertraut ausfallen, jedenfalls dem Bericht zufolge. Denn wie auch schon beim 12,9-Zoll-iPad Pro soll Apple neben den 32 GB in der Einstiegskonfiguration ein Gerät mit 128 GB anbieten. Wer Mobilfunk wünscht, muss dann zwangsläufig das größere Modell kaufen, denn die 32-GB-Variante soll nicht, auch nicht optional, mit Mobilfunk kommen.

Das iPad Air 2 mit seinen 16 GB Speicher soll zu einem Preis von 499 Dollar im Programm bleiben – angeblich soll das iPad Pro in 9,7 Zoll dem iPad Air auch langfristig keine Konkurrenz machen, was das Angebot jedoch ein bisschen unübersichtlicher werden lässt. Hingegen stehen die Chancen nicht schlecht, dass das iPad Air (1) aus dem Portfolio fliegt.

Das iPad Pro soll auch in 9,7 Zoll mit den „Pro“-Features ausgestattet werden wie das 12,9-Zoll-Modell. Dazu gehören vier Lautsprecher, ein hellerer Bildschirm, der auch den Apple Pencil unterstützt und ein Smart Connector für neue Peripherie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HoT baut seinen LTE-Tarif weiter aus

tarife_hot_fix_6000_lte

HoT (Hofer Telekom) mausert sich zu einem ernsthaften Gegner für die Konkurrenz und kann mittlerweile wirklich sehr gute Tarife anbieten. Der Mobilfunker gab nun bekannt, dass man seine LTE-Tarife ab 18. März nicht mehr mit 5 GB, sondern gleich mit 6 GB auf den Markt bringen wird, um sich hier wieder von den Mitbewerbern abzusetzen. Das bedeutet wiederum, dass man noch nie solch einen günstigen LTE-Tarif in Österreich angeboten bekommen hat. Interessierte zahlen nun für dieses Paket und 1000 SMS oder Minuten nur 16,90 Euro.

Weiteres rüstet sich HoT auch für den Urlaub: Es lässt sich ein Daten-Roaming-Paket für 9,90 Euro hinzubuchen, welches 100 MB oder 100 Minuten/SMS im Ausland ermöglicht. Will man also das „volle Paket inkl. Datenroaming“ schlägt der Tarif mit 26,80 Euro zu Buche, was wir für einen LTE-Tarif mit Roaming nicht schlecht finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.3.16

Bildung

WP-Appbox: Khuube (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: 5BR3C - 5 Band Resistor Color Code Calculator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MONIT (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SHAREit - Connect & Transfer (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Affinity Photo („49,99€“ 39,99 €, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Time Out - Break Reminders (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Microsoft Band Sync (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Fusion 360 (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Toolbox for MS Office (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: ColorCompass (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SupremePaint Lite - A fully functional image editor able to editor almost every kind of image file. (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Music Converter Pro - Batch Convert Audio Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Boson Express - Audio Recorder and Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Jeff (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hivebench - Lab Notebook (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: NoteLedge - Take Notes, Sketch, Audio and Video Recording (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Moxile (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: DesktopApp for WhatsApp (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Blue Block Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dare to Play 2 (EN/DE/PL/RU) (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Top Bike: Real Racing Speed & Best Moto Drag Racer (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Screen Recorder Pro HD (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SonicWALL Mobile Connect (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for MS Office (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tutorial ViMaker - Business Coach (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerungen direkt aus Apple Mail erstellen

mail-app-iconApple’s Mail Programm bietet, trotz zahlreicher Funktionserweiterungen der letzten Jahre, immer noch keine Möglichkeit, Erinnerungen direkt aus der App heraus zu erstellen – viele Alternative Programme beherrschen dies ohne Probleme. Mit einem Script auf Github könnt ihr diese Funktionslücke schließen und fortan über ein Tastenkürzel eure Arbeit besser organisieren. Dazu sind einige Schritte notwendig, bis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mimpi Dreams: In diesem tollen Abenteuer spielt ein Hund die Hauptrolle

Ich habe Mimpi Dreams mit nicht sehr großen Erwartungen aus dem App Store geladen. Umso überraschter war ich von der Qualität des Spiels.

Mimpi Dreams 2 Mimpi Dreams 4 Mimpi Dreams 3 Mimpi Dreams 1

An die genialen Puzzles des vor zwei Wochen veröffentlichten Abenteuers Love You To Bits kommt das neue Mimpi Dreams (App Store-Link) zwar nicht heran, dennoch handelt es sich definitiv um ein überdurchschnittlich gutes Spiel und damit um eine Empfehlung aus dem App Store. Das sieht auch Apple so und hat Mimpi Dreams in dieser Woche als eines der besten neuen Spiele ausgezeichnet. Welchen kleinen Haken es in der 2,99 Euro teuren Universal-App gibt, verrate ich euch in diesem Artikel.

In Mimpi Dreams spielt ein Hund die Hauptrolle. Allerdings ist Mimpi nicht nur irgendein Hund, sondern ein ziemlich verschlafener Vertreter seiner Rasse. Das ist aber gar nicht schlimm, denn in seinen Träumen erlebt er ziemlich spannende Dinge. Dann nämlich „wird er zum Hundehelden, der alle rettet, die gerettet und beschützt werden müssen! Sei es ein verlorenes Piratenschiff, eine Laborratte, die gerne frei wäre oder eine von einem Drachen gefangen gehaltene Prinzessin – Held Mimpi ist da, um die Situation zu retten.“

Mimpi Dreams kommt ohne In-App-Käufe aus

Laut Angaben der Entwickler handelt es sich um eine wissenschaftlich korrekte, super-realistische Simulation von Hundeträumen, was ich nicht wirklich glauben kann. Aber fangen wir ganz vorne an: In seinen Träumen wird Mimpi mit zwei Buttons nach links und rechts gesteuert, mit einem dritten Button springt er. Auf diese Weise gilt es nicht nur das Ende des Levels zu erreichen, sondern auch zahlreiche Aufgaben zu erfüllen sowie Knochen und Glühbirnen zu sammeln.

Diese Glühbirnen kann man bei den zahlreich auftretenden Rätseln verwenden, um einen Tipp zu erhalten, In-App-Käufe gibt es glücklicherweise nicht. Viel mehr Spaß macht Mimpi Dreams aber ohnehin dann, wenn man versucht die Rätsel ganz ohne Hilfe zu bewältigen. Oftmals wird dabei mit der Umgebung interagiert, so können Beispielsweise Kabel und Stecker verbunden, Bäume gefällt oder Zahnräder gedreht werden.

Die Rätsel sind dabei durchaus anspruchsvoll gestaltet, aber zumindest in den ersten zwei Welten niemals zu schwer. Ein wenig Denksport hat ja noch nie geschadet und im Zweifel können die gesammelten Glühbirnen eingesetzt werden, um eine Hilfestellung zu bekommen. Das ist ein sehr gutes Prinzip. Eine Skizze eines Rätsels könnt ihr am Ende des Artikels sehen.

Umfang des Spiels ist leider etwas zu gering

Zusätzlich punktet Mimpi Dreams mit einer wirklich tollen Aufmachung: Die Comic-Grafik passt perfekt zum Spiel, zudem gibt es viele kleine Details im Hintergrund. Auch die Animationen sind wirklich putzig, beispielsweise wenn der kleine Hund nach einem missglückten Sprung durch die Gegend purzelt.

Nicht nur für Hundefreunde scheint Mimpi Dreams also eine klare Empfehlung zu sein, wenn es da nicht einen Haken geben würde: Das Spiel umfasst nur fünf Welten. Die ersten beiden Welten habe ich in einem Rutsch in etwas mehr als 20 Minuten durchspielen können. Der Umfang des Spiels scheint im Vergleich zur Konkurrenz einfach ein bisschen zu klein zu sein. Das ist schade, denn ansonsten haben die Entwickler eigentlich alles richtig gemacht.

Mimpi Dreams

Der Artikel Mimpi Dreams: In diesem tollen Abenteuer spielt ein Hund die Hauptrolle erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 9,7"-iPad wird angeblich teurer

iPad Pro

Der Einstiegspreis des neuen iPads, dessen Einführung für Montag erwartet wird, könnte erstmals über der 500-Dollar-Marke liegen. Apple will es offenbar als "iPad Pro" mit 9,7-Zoll-Display und zusätzlichen Funktionen vermarkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gadget Watch] Philips Hue Tischleuchte, Pebble Smartwatch und Parrot Drohne im Blitzangebot ab 18:00 Uhr

Gleich ist es wieder 18:00 Uhr und das bedeutet, dass die wohl interessantesten Angebote des heutigen Tages im Rahmen von Amazons Oster-Angebote-Woche online gehen. Da diese in der Regel schnell vergriffen sind, hier noch einmal der schnelle Hinweis darauf. Erneut findet man beispielsweise (wie bislang jeden Abend) ein Produkt aus der Philips Hue Familie darunter. Die smarten und mithilfe einer zugehörigen App steuerbaren Beleuchtungslösungen werden heute durch das Philips Hue Beyond Tischleuchte Erweiterungsset vertreten. Dabei handelt es sich wie dem Namen zu entnehmen um die unten zu sehende Tischlampe, die eine vorhandene Hue-Konfiguration entsprechend ergänzt. Ab 18:00 Uhr lässt sie sich über den folgenden Link zum Sonderpreis (regulär € 299,-) über den folgenden Link bei Amazon im Blitzangebot erwerben: Philips Hue Beyond Tischleuchte Erweiterungsset

Auch aus dem Bereich der Smartwatches ist heute wieder ein Vertreter dabei. Dabei handelt es sich um die Pebble Time Round Smartwatch 20 mm. Diese verbindet sich via Bluetooth mit dem iPhone und kann anschließend beispielsweise die Wiedergabe der dort lagernden Musik steuern. Auf dem anderen Wege werden eingehende Nachrichten und sonstige Informationen vom Smartphone direkt auf der Pebble Watch angezeigt. Mit verschiedenen Zifferblättern und Apps kann man die Smartwatch an seine eigenen Wünsche und den eigenen Stil anpassen. Im hauseigenen AppStore stehen dabei reichlich Apps aus dem Kommunikations-, Fitness-, Sport- und Gesundheitsbereich zur Verfügung. Die Pebble Smartwatch kann ab 18:00 Uhr zum Blitzangebote-Sonderpreis (regulär € 229,-) über den folgenden Link bei Amazon im erworben werden: Pebble Time Round Smartwatch 20 mm

Und last but not least könnte auch für den einen oder anderen ein interessantes Angebot dabei sein, der schon immer mal mit dem Gedanken gespielt hat, sich eine Drohne zuzulegen. Bei demParrot AR Drone 2.0 GPS Edition Quadrocopter handelt es sich um ein mit vier Rotoren ausgestatteten Quadcopter, der per WiFi von einem iPhone aus gesteuert werden kann. An Bord hat er eine HD 720p Kamera, mit der er fortlaufend die Umgebung aufzeichnet. Das Videomaterial kann anschließend über die integrierte USB Schnittstelle gesichert werden. Der Parrot AR Drone 2.0 GPS Edition Quadrocopter kann ab 18:00 Uhr zum Blitzangebote-Sonderpreis (regulär € 235,-) über den folgenden Link bei Amazon im erworben werden: Parrot AR Drone 2.0 GPS Edition Quadrocopter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut an eigener Cloud-Infrastruktur

iCloud.com - Beta mit Einstellungen und iCloud Drive

Medienberichten zufolge baut Apple an einer eigenen Cloud-Infrastruktur. Intern wird das Vorhaben als „Project McQueen“ bezeichnet. Mittelfristig will Apple eine eigene Cloud-Infrastruktur aufbauen. Das Vorhaben wird intern „Project McQueen“ bezeichnet, wie VentureBeat berichtet. Man kann damit einerseits unabhängiger von Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google werden. Daneben bietet sich Apple aber die Möglichkeit, Kosten zu (...). Weiterlesen!

The post Apple baut an eigener Cloud-Infrastruktur appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit der iPhone-App durchs BMW-Museum

bmw-500Das BMW Museum in München lädt zum virtuellen Rundgang per iPhone-App. Mit der Ende Februar erschienenen Anwendung lässt sich die Geschichte des Autoherstellers den App-Machern zufolge bereits im Vorfeld ihres Museumsbesuchs erkunden, die App kann aber auch interessierte Nutzer erfreuen, die gerade keinen Ausflug nach München auf der Liste haben. Egal ob ihr euch für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Kleines iPad Pro soll ab 600 Dollar kosten

Drei Tage vor Apples Produktpräsentation machen Gerüchte zu den Preisen des kleinen iPad Pro die Runde.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Solar iPhone Akku

iGadget-Tipp: Solar iPhone Akku ab 2.11 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses Not-Ladegerät mit Dockanschluss muss man dank Solar nie aufladen.

Einfach hinter die Windschutzscheibe oder an den Rucksack damit...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Formel 1 zum Start gratis auf iPhone und iPad sehen

An diesem Wochenende startet die neue Formel-Saison. Auftakt ist in Australien.

Die Streaming-App Magine TV bietet von heute bis Sonntag eine Schnupper-Aktion: Eigentlich sind RTL und n-tv nur im Basic-Abo für 4,99 Euro pro Monat erhältlich. Doch anlässlich des Rennens in Australien schaltet Magine TV beide Sender bis Sonntag kostenlos für Euch frei.

Magine TV Formel 1

Vorausgesetzt wird ein Gratis-Account bei Magine, den Ihr aber schnell eröffnen könnt. Wer also den Saisonstart auf seinem iPhone oder iPad unterwegs mobil verfolgen will, dürfte sich freuen. Einziger Minuspunkt: Gestreamt wird leider nicht in HD.

Magine TV Magine TV
(21)
Gratis (universal, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welle an Apple-ID-Hacks: Zwei-Faktor-Authentifizierung schützt

In den vergangenen Tagen meldeten sich ungewöhnlich viele Nutzer im Apfeltalk-Forum und berichteten, dass ihre Apple-ID gehackt wurde. Die Sicherheitsfragen wurden geändert, die eigentlichen Nutzer aus dem Account ausgesperrt und Apps aus China gekauft.

Ein Insider teilte uns mit, die Zahl der Betroffenen in die Tausende gehe. Wie die Datendiebe an die Anmeldedaten gelangten, ist noch nicht ganz klar. Es liegt jedoch eine Vermutung im Raum: Die Accounts der betroffenen Nutzer sollen eine...

Welle an Apple-ID-Hacks: Zwei-Faktor-Authentifizierung schützt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. März (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Apple TVUpdateum 17:11h

    Update für „Sniper Fury“

    Gamelofts Scharfschützen-Shooter Sniper Fury (AppStore) hat ein neues Update erhalten. Es gibt neue PvP-Upgrades, 3 neuen Sturmgewehre und 3 neuen Snipergewehre und mit Washington einen neuen Schauplatz, an dem ihr einen voll bewaffneten Panzer ausschalten müsst.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Apple TVNeuerscheinungum 11:16h

    „The Trace: Das Krimiabenteuer“ neu für Apple TV

    Das Point-and-Click-Adventure The Trace: Das Krimiabenteuer (AppStore) von Relentless Software ist nun auch auf dem Apple TV der 4. Generation spielbar. Leider ist es keine Universal-App, sondern ihr müsst das 3,99€ Spiel neu kaufen, auch wenn ihr bereits die iOS-Version besitzt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreisreduzierungum 08:00h

    „Rogue Saga“ für lau laden

    Zum zweiten Mal seit dem Release könnt ihr den Dungeon Crawler Rogue Saga (AppStore) für lau auf eure iPhones und iPads laden. Mehr Infos über die sonst 0,99€ bis 1,99€ teure Universal-App gibt es hier.
    Rogue Saga iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. März (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeder vierte Entwickler programmiert auf einem Mac

Mehr als 56.000 aktive Entwickler in 173 verschiedenen Ländern bilden die Datengrundlage einer neuen Studie über Programmierer, die Stack Overflow heute vorstellte. Verwendetes Betriebssystem Zu den gestellten Fragen gehört jedes Jahr auch die genutzte Plattform: Inzwischen verwenden immerhin 26,2 Prozent der Befragten einen Mac und OS X. Dieser Wert ist in den letzten drei Jahren kontinuier...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac, iPhone & Co. bald gezwungenermaßen mit neuen WLAN-Chips?

broadcomWas WLAN-Chips in aktuellen Geräten angeht, ist Broadcom derzeit der Haus- und Hoflieferant für Apple. Sei es in iPhones, der Apple Watch, dem iPad oder neueren Macs – das WLAN kommt von Broadcom. Das könnte sich aber bald ändern, denn einem neuen Bericht zufolge will sich Broadcom aus dem Geschäft zurückziehen.

Der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet, unter Berufung auf Quellen aus der taiwanischen Industrie, dass Broadcom das Geschäft mit WLAN-Chips an den Nagel hängen will. Die Zukunft sehe das Unternehmen nach der Übernahme von Avago Technologies eher in der Glasfasertechnik und im Server-Bereich.

WLAN wirft kaum Gewinn ab

Im Vergleich zu anderen Produkten, die Broadcom anbietet, seien WLAN-Chips eher das Stiefkind. Es werfe am wenigsten Gewinn ab, was unter anderem an der zahlreichen Konkurrenz und den Kampfpreisen für die Massenproduktion in Smartphones, Laptops, Tablets und Fernsehern liegt. Während Broadcom schon die Hälfte seiner Arbeitskräfte in Taipei abgezogen hat, können laut Digitimes andere Firmen wie MediaTek, Realtek und RDA Microelectronics schon eine Zunahme von Aufträgen verzeichnen.

So ziemlich alle Geräte, die von Apple in den letzten Jahren hergestellt wurden und WLAN nach 802.11ac unterstützten, verwenden Chips dafür, die von Broadcom hergestellt wurden. Wenn sich Broadcom wirklich aus dem Geschäft zurückziehen wird, muss sich Apple wohl oder übel einen neuen Lieferant dafür suchen. Oder die Chips selbst entwickeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In „Disney Magic Kingdoms“ erbaut ihr euer eigenes Disney-Königreich

In „Disney Magic Kingdoms“ erbaut ihr euer eigenes Disney-Königreich

Nach längerer Zeit gibt es diese Woche mal wieder ein neues Spiel von Gameloft: Disney Magic Kingdoms (AppStore). Der Gratis-Download ist prinzipiell ein klassisches F2P-Aufbauspiel, allerdings mit den bekannten Disney-Figuren.

Der Disney Park wurde von einem dunkel Schurkenfluch anheimgefallen und in Finsternis getaucht. Um diese zu besiegen und das ganze Disney-Königreich wieder aufzubauen, brauchen Micky Mause und seine Freunde eure Hilfe.
Disney Magic Kingdoms iOS
Per simpler Taps weist ihr Micky und Co Aufgaben zu und erledigt den Bau von Karussels und Co, damit das Disneyland wieder im gewohnten Glanz erstrahlt und eine Attraktion für Jung und Alt ist. Diese könnt ihr dann auf vorgegebenen Flecken frei platzieren und so eurem Disneyland einen persönlichen Charakter verleihen. Auch wenn euch das Spiel schon anfänglich ziemlich starr an die Hand nimmt.
Disney Magic Kingdoms iPhone
Durch Aufgaben und Aktivitäten sammelt ihr Magie und Edelsteine, die ihr dann wiederum in den Bau von anderen Dingen und das Beschleunigen von Vorgängen reinvestieren könnt – altbekanntes Prinzip dieses Genres. So erweckt ihr nach und nach das Königreich wieder zum Leben und vergrößert euer eigenes Disney-Königreich, indem ihr Schritt für Schritt die Dunkelheit vertreibt.

Disney Magic Kingdoms bietet viele bekannte Gesichter

Zudem kommen immer wieder neue Charaktere hinzu, die ihr durch Marken freischaltet. Zunächst beehrt Goofy mit seiner Anwesenheit, dann treibt Kater Karlo sein Unwesen. Später kommen noch viele weitere bekannte Figuren aus dem nahzu unerschöpflichen Disney-Fundus hinzu, zu denen ja auch die Charaktere von Pixar gehören.
Disney Magic Kingdoms iPad
Letztendlich ist Disney Magic Kingdoms (AppStore) nichts weiter als ein klassisches Aufbauspiel mit F2P-Geschäftsmodell, also In-App-Angeboten und den üblichen Wartezeiten. Durch den Charme der Disney-Figuren und der schönen Grafik mit zahlreichen Animationen kann der bunte Titel aber doch etwas aus dem Einheitsgrau der Masse herausstechen.

Der Beitrag In „Disney Magic Kingdoms“ erbaut ihr euer eigenes Disney-Königreich erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Codename „McQueen“: Das steckt hinter Apples geheimen Cloud-Projekt

Erst gestern berichteten wir darüber, dass Apple wohl Google als neuen Partner für die Erweiterung seiner iCloud-Server auserkoren hat. Aktuellen Berichten zufolge scheint dies ein notwendiger Zwischenschritt zu sein, um genügend Zeit zu haben eigene Server-Farmen an den Start zu bringen. Für das Großprojekt mit dem Codenamen „McQueen" soll Apple bereits ein eigenes Team beauftragt haben. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maddest Bomber

Wenn du das Gefühl beim Spielen von alten C64 oder Atari Spielen und deren Stil magst, wirst du dieses Spiel lieben.

Das Spielsystem ist einfach, fordert dich aber über die Zeit immer mehr und mehr heraus. Hier passt der Spruch „einfach zu lernen aber fast unmöglich zu meistern“.
Das Spiel hat eine menge Levels, wobei die Schwierigkeit stets zunimmt und du dein Timing immer wieder verbessern musst. Deine Aufgabe ist es, die Bomben, die der Maddest Bomber wirft, aufzufangen, um so die Stadt zu retten. Dies kannst du auf einem iPhone, iPad oder auf deinem AppleTV tun.

Features:
* Einfache aber fordernde Spielmechanik
* Steigernde Schwierigkeitsstufe
* Old-school Sounds und Grafiken
* Coole Retroart-Effekte
* Highscore-Listen um dich mit Leuten aus der ganzen Welt zu messen

Und garantiert:
* Ohne Werbung
* Ohne in-App Käufe
* Ein Mal gekauft, auf jedem Deiner Geräte spielbar (iPhone, iPad und Apple TV)

WP-Appbox: Maddest Bomber (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. März (5 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:52 Uhr – Gerücht: Neues iPad soll teurer werden +++

Der Nachfolger des iPad Air 2 steht in den Startlöchern. Das neue iPad mit 9,7 Zoll Display, das Apple wohl am kommenden Monat vorstellen wird, soll laut Gerüchteküche 100 US-Dollar mehr kosten als sein Vorgänger. Dafür gibt es das Einstiegsmodell aber auch mit 32 statt nur 16 GB Speicher. In drei Tagen werden wir schlauer sein…

+++ 7:17 Uhr – Apps: Facebook Messenger mit Basketball-Spiel +++

Langeweile? Mit dem neusten Update des Facebook Messengers (App Store-Link) haben die Macher ein kleines Mini-Spiel integriert. Sendet einfach den Basketball-Emoji und schon dürft ihr ein paar Körbe werfen.

+++ 6:38 Uhr – iPhone SE: Erste Schutzhüllen in Deutschland +++

Der Apple-Händler Arktis bietet bereits eine ganze Ladung Schutzhüllen für das iPhone SE an, das am Montag vorgestellt werden soll. Ob das nicht nach hinten los geht? Heute Nacht gab es die ersten Gerüchte, dass das neue „kleine“ iPhone sich in Sachen Form gar nicht vom bisherigen iPhone 5 unterscheiden würde.

+++ 6:36 Uhr – Audible: Kleine Hörbuch-Clips teilen +++

Mit der Audible-App soll man ab sofort kleine Ausschnitte mit einer Länge von bis zu 45 Sekunden mit anderen Personen teilen können. Offiziell ist von der neuen Funktion im App Store noch keine Rede, erste Eindrücke gibt es in diesem Video.

+++ 6:33 Uhr – Time: Tim Cook im Interview +++

Im Time Magazine könnt ihr ein umfangreiches Interview mit Tim Cook lesen, allerdings nur auf englischer Seite. Das Interview findet ihr auf dieser Webseite.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. März (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Scanner Pro 7 – Update und kurz reduziert

Unsere App des Tages Scanner Pro 7 bringt per Update Funktionen wie OCR und Workflows.

Bücher und Dokumente per Scanner zu digitalisieren ist schon fast Schnee von gestern. Apps wie Scanner Pro 7 nehmen Euch die Arbeit ab und können dabei noch einiges mehr.

Scanner Pro 7

Texterkennung, Arbeitsabläufe und Rabatt

Zunächst kommt Scanner Pro 7 in Version 7.0 mit einem frischeren Design, aber auch mit neuen Funktionen. Die abfotografierten Seiten von Büchern oder Zeitungen werden nun besser perspektivisch und farblich bearbeitet, um unverzerrt und kontrastreich dargestellt zu werden. Anschließend erkennt das Programm nun die Texte und digitalisiert sie mittels OCR. Dadurch können die Texte kopiert werden.

Nach Update kurze Zeit 50 Prozent reduziert

Die neuen Arbeitsabläufe erleichtern das Teilen und Organisieren der Dokumente. Ihr könnt zum Beispiel jede Seite eines Buches automatisch umbenennen, auf Dropbox oder in eine App laden oder per Mail schicken. Die automatisierten Arbeitsanläufe lassen sich stark personalisieren. Wer zuschlagen will, sollte das schnell tun. Die App ist momentan um 50 Prozent reduziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster Angebote: Pebble Time und Liste der besten Deals

Blitzangebote bei Amazon laufen diese Woche als Oster Angebote, wir informieren Euch.

Alle 15 Minuten gibt es neue Angebote, die max. vier Stunden gelten bzw. solange der Vorrat reicht

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Nicht-Prime-Mitglieder dürfen eine halbe Stunde später kaufen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

Amazon Osterangebote

ab 13 Uhr

Spigen iPhone 6(s) Plus Case (hier)

ab 13.15 Uhr

Innergie Ladegerät (hier)
Speedlink Bluetooth Speaker (hier)

ab 14 Uhr

Seagate Festplatte 5 TB (hier)

ab 15 Uhr

WD Festplatte 2 TB (hier)
Hama Ladegerät (hier)
Trust Lightning Kabel 3 Meter (hier)

ab 15.30 Uhr

Seagate Festplatte 2 TB (hier)
StilGut KFZ Ladegerät (hier)
StilGut USB C Adapter (hier)

ab 16 Uhr

WD Festplatte 4 TB (hier)
Logitech Bluetooth Tastatur (hier)
olloclip Kamera Linsen Set (hier)

ab 16.45 Uhr

Rollei Actioncam (hier)

ab 17 Uhr

Harman/Kardon Lautsprechersystem (hier)

ab 17.30 Uhr

Transcend Festplatte 2 TB (hier)
Seagate Festplatte 3 TB (hier)
Yamaha Soundstage (hier)

ab 18 Uhr

Parrot AR Drone 2 (hier)
LG Soundbar (hier)
Pebble Time Round schwarz (hier)
Pebble Time Round silber/braun (hier)

ab 18.15 Uhr

Yuneec Drohne (hier)
wiso Steuer: Mac (hier)

ab 19 Uhr

Sony 4K Action Kamera (hier)

ab 19.30 Uhr

VicTsing Miracast Dongle (hier)
VTIN Bluetooth Bluetooth Kopfhörer (hier)
VicTsing USB DVD Brenner (hier)
VicTsing Displayport Adapter (hier)
VicTsing iPhone Kamera Linse (hier)
VTIN Bluetooth Speaker (hier)
VicTsing Bluetooth Musik Empfänger (hier)

ab 19.45 Uhr

Microsoft Bluetooth Maus+Tastatur (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Sheep: Niedliches Geschicklichkeits-Spiel erstmals kostenlos

Gerne statten wir euch mit einem weiteren Spiel aus, das ihr aktuell kostenlos aus dem App Store laden könnt: Wir reden von Pocket Sheep.

Pocket Sheep

Im Januar sind die PinStudios mit Pocket Sheep (App Store-Link) im App Store gestartet. Nach knapp drei Monaten wird das Spiel schon kostenfrei zum Download angeboten. Das sonst 3 Euro teure Spiel ist nur für kurze Zeit gratis, im Download 145 MB groß und verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe. Ihr bekommt ein schönes Premium-Spiel komplett kostenfrei.

Pocket Sheep ist ein niedliches Geschicklichkeits-Spiel, in dem ihr in insgesamt 30 verschiedenen Leveln, die sich in drei Schwierigkeitsstufen sowie in einem speziellen Kinder-Modus absolvieren lassen, eine widerspenstige Schafherde zusammenhalten und sie gemeinsam auf eine grüne Wiese führen müsst.

Pocket Sheep bietet sogar einen Kinder-Modus

Das Problem bei dieser Angelegenheit ist dabei aber vor allem die Angst der kleinen blökenden Schafe vor dem Finger des Spielers. Sie rennen automatisch vor diesem weg, sobald selbiger sich auf den Bildschirm legt. Auf diese Weise können die kleinen Fellknäuel aber auch hervorragend durch die oftmals verschlungenen Pfade der insgesamt 30 handgezeichneten Level navigiert werden. Nur zu nahe sollte man den Schäfchen mit dem Finger nicht kommen – dann reagieren die Kleinen äußerst bockig und gehorchen nicht mehr. Im späteren Spielverlauf kann die verstreute Herde dann sogar mit mehreren Fingern gleichzeitig durch die kurvigen und mit Hindernissen versehenen Welten bugsiert werden.

In einem eigenen Kinder-Modus, der sich an die Gegebenheiten der kleinen Finger und Fähigkeiten der jungen Nutzer anpasst, können auch kleine Schafhirten ihr Können beweisen. Für zusätzliche Motivation sorgen darüber hinaus 90 niedliche Sammelkarten mit Schafmotiven, die sich im Spielverlauf ergattern und in einer Galerie einsehen lassen. Ebenfalls vorhanden ist ein 3D Touch-Support für das iPhone 6s/6s Plus sowie eine Anbindung an das Game Center von Apple, um Erfolge mit anderen Spielern teilen zu können.

Pocket Sheep im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Pocket Sheep: Niedliches Geschicklichkeits-Spiel erstmals kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 9.7″ iPad Pro: Einstiegsmodell wohl teurer, dafür mehr Speicher

ipad-air-kameraDer Einstiegspreis von Apples für Montag erwartetem neuen iPad mit 9,7“ Bildschirmgröße wird voraussichtlich rund 100 Euro über den aktuell für das iPad Air 2 in kleinster Ausführung verlangten 497,32 liegen. Dessen sind sich zumindest die Macher der amerikanischen Webseite 9to5Mac sicher, die sich auf Preisinformationen aus nicht näher bezeichneten Quellen berufen. Apples neues 9,7-Zoll-iPad […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

aPrivateVault – Secure Private Album Manager to Keep Photo.s/Video.s + Password Vault Safe

aPrivateVault schützt Ihre Fotos, Videos, Ton- und Sprachaufnahmen, Dokumente, Notizen und andere Dateien vor neugierigen Blicken. 

Mit aPrivateVault verwalten Sie Ihre Privatdateien in geheimen, passwortgeschützten Alben. 
Mit aPrivateVault haben Sie Kontrolle über die Speicherung, die Bearbeitung, das Einsehen und Teilen Ihrer Privatdateien.

Verwalten von Alben und Dateien
• Alben erstellen, umbenennen, verschieben, löschen, durchsuchen 
• Fotos und Videos von PC, Kamera oder Fotoarchiv hinzufügen 
• Audiodateien vom Aufnahmegerät oder PC erstellen 
• Notizen in Textform erstellen oder PC-Dateien importieren
• PDF, Txt, WORD, EXCEL, PowerPoint Dateien vom PC importieren 
• Nach Datum, Typ, Name, Größe, in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge ordnen
• Dateien ausschneiden, kopieren, löschen, umbenennen, durchsuchen
• Es können mehrere Dateien zur gleichen Zeit bearbeitet werden

Verwalten von Passwörtern und digitaler Brieftaschen
• Speichern des Anwendernamens und Passwortes, digitaler Brieftasche, Kreditkarten, Konten, Adressen und Notizen in normalem Text
• Verwenden von 256-Bitkodierung um Ihre Informationen zu sichern
• Erstellen Sie einzigartige Passworte mit dem Zufallspasswortgenerator
• Fügen Sie mit der automatischen Funktion Passwörter, digitale Brieftaschen, Kreditkarten und Kontoangaben mit der eingebauten Suchmaschine und Safari schnell ein
• Synchronisieren Sie Ihren Passworttresor zwischen Handys und Computern.

Absicherung
• Erstellt einen passwortgeschützten Speicherbereich für all Ihre Dateien. 
• Stützt einfachen, normalen Kennwortschutz & Punktverriegelung 
• Stützt Kennwortrücksetzung durch Kennwortabfrage 
• Sichern Sie alle Ihre Dateien in einer verschlüsselten ZIP Datei und stellen Sie Ihre Dateien mit Hilfe der Sicherungsdatei wieder her 
• Stützt Break-In Meldung 

Stützt das Ansehen vieler Dateiformate
• Fotoanzeige: in jpg, png, bmp, gif, tif, tiff, jpeg … 
• Photo Editor: Foto bearbeiten durch Hinzufügen von Effekten, Rahmen, Sticker, Schrift, Farben … 
• Video-Abspieler: spielt mov, mp4, m4v, 3gp, mpv, avi, flv, wmv, rmvb, mpg, mkv, f4v, wma, vob … 
• Audio-Abspieler: spielt mp3, aiff, wav… 
• Dokumentanzeiger: zeigt pdf, doc/docx, ppt/pptx, xls/xlsx, txt, rtf … 

Filesharing
• WLAN-Webzugang zum Herauf- und Herunterladen. Stützt das gleichzeitige Ansehen und Heraufladen mehrerer Dateien
• USB Import/Export mehrerer Dateien/Ordner von/auf iTunes Filesharing 
• Filesharing über Email & Bluetooth (Zwischen iPhone/iPad/iPod muss die selbe App ausgeführt werden) 
• Dateien in Ihrer iCloud, Dropbox und auf Google Drive speichern 
• Fotos über Facebook, Twitter, Sina Weibo, Wei Chat, Instagram, Email, SMS teilen… 

Weiteres
• Zwei Schnittstellenmodi: Raster und Tabelle 
• Auswahl mehrerer Hintergrunddesigns 
• Foto-Slideshow, stützt Hintergrundmusik  
• Gelöschte Dateien mit Hilfe des Papierkorbs wiederherstellen

WP-Appbox: aPrivateVault - Secure Private Album Manager to Keep Photo.s/Video.s + Password Vault Safe (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatte im Mac-App-Store: Affinity Photo, Tropico 5, Dungeons 2

Im Mac-App-Store werden vorübergehend mehrere bekannte Softwaretitel mit zum Teil hohen Rabatten angeboten. Die beliebte, ab OS X Lion lauffähige Bildbearbeitung Affinity Photo (Partnerlink) ist für 39,99 statt 49,99 Euro erhältlich.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Update weist auf Apple Pencil Support für das 9,7 Zoll iPad Pro

Am gestrigen Tag wurde die beliebte Zeichen-App Astropad Graphics Tablet aktualisiert. Dies ist noch nichts Besonderes. In den Release-Notes gab es jedoch einen Hinweis darauf, dass Programmversion 1.4 den Zeichenstift Apple Pencil auf dem neuen iPad (Frühjahr 2016) unterstützen wird.

ipad_pro_test_7

Hinweis auf Apple Pencil Support beim 9,7 Zoll iPad Pro

Am kommenden Montag lädt Apple zur ersten Keynote des Jahres und wird vermutlich auch ein neues 9,7 Zoll iPad Pro vorstellen. Interessanterweise behaupten die Entwickler von Astro HQ, dass ihre Zeichen-App Apple Pencil auf einem neuen iPad (Frühjahr 2016) unterstützen wird. Bisher funktioniert Apple Pencil nur mit dem 12,9 Zoll iPad Pro, welches im Herbst 2015 vorgestellt wurden.

Gerüchte gibt es schon seit längerem, dass Apple Pencil auch mit dem kommenden 9,7 Zoll iPad Pro harmonieren wird. Das Gerät muss dann über spezielle Display-Technologien verfügen, so dass Apple Pencil funktioniert. Immer mal wieder hat Apple vor der Präsentation neuer Hardware ausgewählten Entwicklern Testgeräte zukommen lassen, damit diese ihre Apps anpassen können. So könnte es auch im Fall des neuen 9,7 Zoll iPad Pro sein.

astropad_apple_pencil

Allgemein rechnen wir damit, dass Apple dem 9,7 Zoll iPad pro einen A9X-Chip, M9-Chip, eine 8MP Kamera, vier Lautsprecher und einen Smart Connector spendiert. Neues Zubehör und Apple Pencil Support scheinen gesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project McQueen: Apple arbeitet angeblich an eigener Cloud-Infrastruktur

Wer hätte das gedacht: Die iCloud ist eine Lüge, in Wahrheit werden Server von Amazon, Microsoft und Google genutzt. Aber damit ist Apple unglücklich und will das ändern – der Projektname für soll „McQueen“ lauten.

Alles, was momentan in der iCloud gespeichert wird, liegt entweder auf Servern von Microsoft, Amazon oder Google (Microsoft Azure, Amazon Web Services und Google Cloud Platform). Allerdings haben nun sowohl Re/code als auch VentureBeat Informationen erhalten, die davon berichten, dass Apple mit der aktuellen Lösung alles andere als zufrieden ist und daran arbeitet, das zu ändern.

Steve McQueen als Namenspate

In Cupertino hinter verschlossenen Türen soll das Projekt unter dem Decknamen „McQueen“ entwickelt werden. Wie Re/code berichtet, ist aber bislang noch nicht abzusehen, ob das Vorhaben erfolgreich sein wird und Apple irgendwann tatsächlich eine eigene Infrastruktur nutzen wird, geschweige denn damit Geld verdienen kann. Der Code-Name soll auf jeden Fall eine Anspielung darauf sein, sich von der Abhängigkeit von anderen Cloud-Anbietern zu lösen.

Azure ist zu teuer und Amazon zu langsam

VentureBeat wurde mitgeteilt, dass die Ursache für derartige Überlegungen bei Amazon liegt. AWS sei nicht in der Lage, schnell Fotos und Videos auf iOS-Geräte zu bringen. Bei Apple gehe man davon aus, dass eine eigene Lösung das beheben würde und dass das Ganze nach drei Jahren profitabel wäre. Der Auslöser für konkretere Pläne sei aber ein Gespräch mit Microsoft gewesen. Denn Azur sei nicht in der Lage, mit Apples Wachstum Schritt zu halten. Um Microsoft (finanziell) zu unterstützen, entsprechend zu expandieren, müsste ein Vermögen investiert werden – das man entsprechend lieber direkt für ein eigenes System ausgibt.

Bislang ist Apple noch abhängig von anderen Dienstleistern, da die Pläne momentan noch in den Kinderschuhen stecken. Allerdings investiert Apple bereits jetzt signifikante Beträge in den Bau neuer Rechenzentren, was womöglich schon als erstes Zeichen gedeutet werden könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mögliche FBI-Anordnung: Apple-Entwickler kündigen Widerstand an

Apple

Mehrere für Mobilgeräte und Sicherheit verantwortliche Mitarbeiter des Konzerns überlegen einem Bericht zufolge, wie sie sich einer möglichen Zwangsanordnung zur iPhone-Entsperrbeihilfe entziehen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad 9,7" 100 Dollar teurer, dafür mit 32 GB?

Seit dem ersten iPad beließ Apple den Preis für das Einstiegsmodell des iPads bei 499 Dollar - in diesem Fall gab es jeweils die Version mit 16 GB Speicherkapazität, allerdings ohne Mobilfunkanbindung. 9to5mac will in Erfahrung gebracht haben, dass Apple den Einstiegspreis ab der kommenden iPad-Generation anhebt und diesen fortan bei 599 Dollar ansetzt. Mit der Preiserhöhung einher gehe allerdi...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud powered by Google: Apple soll 600-Millionen-Dollar-Vertrag abgeschlossen haben

Wie nun bekannt wurde, soll Apple im vergangenen Jahr Verträge mit Google abgeschlossen haben, um gewisse iCloud-Dienste über die Google Cloud Platform zur Verfügung zu stellen. Die Vertragssumme soll angeblich zwischen 400 und 600 Millionen US-Dollar liegen und die Abhängigkeit auf AWS (Amazon Web Services) reduzieren.

Apple hat sich bisher nie offiziell dazu geäußert, über welche Cloud-Anbieter die iCloud zur Verfügung gestellt wird. Neben AWS, dessen Dienste trotz des Deals mit Google...

iCloud powered by Google: Apple soll 600-Millionen-Dollar-Vertrag abgeschlossen haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad soll teurer werden, iPad Air vor Aus

Am Montag wird Apple beim ersten Event des Jahres auch ein neues iPad Pro vorstellen.

Soviel ist in der Gerüchteküche sicher: Der US-Blogger Mark Gurman nennt interessante Details zum Preis. Apple zieht offenbar die Preise an. Begann das iPad bisher bei 499 Dollar, soll es nun bei 599 Dollar starten.

Das neue 9,7″ iPad Pro wird das aktuelle iPad Air 2 aber nicht ersetzen. Das Air 2 bleibt wohl erhalten, dafür wird das iPad Air 1 nicht mehr weiterproduziert, heißt es in dem Report.

iPad Air 2 Touch ID

Beim iPad mini 4 und beim 12,9″ iPad Pro sind am Montag keine Updates zu erwarten. Das neue iPad Pro soll dünner als das iPad Air 2 werden, vier statt zwei Lautsprecher erhalten – und ein helleres Display bekommen.

12 Megapixel und 4K-Aufnahmen wahrscheinlich

Eine 12 MP Kamera ist dem Vernehmen nach beim neuen iPad an Bord, 4K-Aufnahmen sind möglich. Montag gibt es ab 19 Uhr die Bestätigungen, iTopnews berichtet gewohnt aktuell.

Werdet Ihr das iPad Pro mit diesen Specs trotz des vermeintlichen Preisaufschlags kaufen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Work Schedule – Staff Timetable Planner

Probieren Sie eine neue Mussanwendung für jeden Berufsmanager. Die Planung und Präzision sind unglaublich wichtige Dinge für jeden Arbeiter. Werden Sie immer über jedes kleine Ding des Arbeitsprozesses informiert und kontrollieren Sie Ihre Finanzen mit einem Klick.

EINFACH ZU VERWENDEN
– Tragen Sie die Information in Ihr Profil ein;
– Liste der tätigen und untätigen Arbeiter;
– Wählen Sie Ihre Arbeitstage und arbeitsfreien Tage;
– Wählen Sie den ersten und den letzten Arbeitstag.

FÜHREN SIE IHRE GESCHÄFTE
– Verfolgen Sie Ihr Einkommen und Gehalt Ihrer Mannschaft;
– Bestimmen Sie das Schichtsgehalt und wählen Sie die individuelle Farbe dafür;
– Berechnen Sie das Gehalt von jedem Arbeiter innerhalb der gewählten Periode;
– Fügen Sie hinzu, editieren Sie und löschen Sie Mitarbeiter, erstellen Sie eine Arbeitsliste;

GESTALTEN SIE ARBEITSABLAUF
– Das Überziehen der Schichtarbeitenlisten ist kein Problem mehr.
– Gleiten Sie, um den Kalender mit der Magischen Maus durchzublättern;
– Erstellen Sie Schichtlisten für Arbeiter von 1/1 bis zu 999/999 Tagen.

WERTVOLLE UND VORTEILHAFTE ANWENDUNG
– Kalender zeigt alle Schichten;
– Wählen Sie einen Angestellten, um seine Tätigkeit mit dem Kalender zu verfolgen;
– Schichten werden im Kalender gezeigt; sehen Sie, wie Schichten verteilt werden. 

Planen Sie die Arbeitsstunden Ihrer Gesellschaft mit Work Schedule. Das ist eine äußerst nützliche App für das Zeitmanagement und die Arbeitsleistungsfähigkeit!

WP-Appbox: Work Schedule - Staff Timetable Planner (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS Basics: Safari-Einstellungen optimieren

safari-iconApple hat Safari unter iOS ein paar Features spendiert, die zum einen vom Desktop-Browser bekannt sind und außerdem das Surf-Vergnügen verbessern sollen. Manchmal stören diese Funktionen jedoch und ihr solltet sie temporär oder dauerhaft deaktivieren. Dazu gehört unter anderem die Funktion „Häufig besuchte Seiten“. Die Funktion zeigt euch bekanntlich häufig besuchte Seiten an, damit ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Darum wird Apples neues iPhone ein Hit

Am Montag Abend ist es so weit: Während der Keynote des März-Events wird Apple voraussichtlich ein neues iPhone, das iPhone SE, vorstellen. Damit wagt es Apple ein zweites Mal ein günstiges zweit-iPhone neben der Flaggschiff-Reihe aufzulegen. Allerdings unterscheidet sich der Plan für das iPhone SE gleich aus mehreren Gründen von dem iPhone 5c-Desaster. Es gibt eigentlich gar kein Argument, das gegen das iPhone SE spricht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einstieg 100 Dollar teurer: 9,7 Zoll iPad Pro angeblich ab 600 Dollar

Am Montag wird Apple, geht es nach aktuellen Gerüchten, die Namensgebung der iPad-Linie weiter verwässern. Man geht davon aus, dass das Unternehmen auf der Keynote ein 9,7 Zoll großes iPad Pro veröffentlichen wird. Jetzt berichtet der sehr zuverlässige Blogger Mark Gurman erstmals von den kolportierten Preisen der Neuerscheinung.

iPad Air vs. iPad Pro

Demnach wird Apple für die günstigste Version 599 Dollar veranschlagen. Aktuell liegt der Einstieg bei 499 Dollar. Dafür geht es aber auch mit der 32 GB-Version statt der 16 GB-Version los. Der Haken: Die kleine Ausführung des Tablets wird – wie schon beim normalen iPad Pro – nicht LTE-fähig sein. Um auch mobil mit dem iPad ins Internet zu können, müssen Kunden auf die teuere 128 GB-Version gehen. Dazwischen soll es dem Bericht zufolge keine Optionen geben.

The $599 base configuration is for a WiFi-only model, while higher-priced versions with 128 GB of storage and the ability to connect to LTE cellular networks will also be offered. Apple will announce the new iPad at its event on Monday, March 21st.

Das iPad Pro 9,7 zoll wird mit allen Funktionen ausgestattet, die bereits vom großen Bruder bekannt sind. Dazu gehört neben verbesserter Hardware im Inneren auch der Apple Pencil-Support sowie der SmartConnector für die Tastatur-Erweiterung.

Das aktuelle iPad Air 2 wird womöglich weiter im Handel bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X bei Entwicklern beliebt, Chrome überholt Safari

Mac OS X und Swift setzen sich bei Entwicklern durch, Safari aber von Chrome überholt wird.

Das Unternehmen Stack Overflow 56.000 Entwicklern auf die Finger geschaut und ist zu dem Schluss gekommen, dass OS X am häufigsten benutzt wird und Linux weiter abgehängt wird. Wenn der Trend anhält, dürfte aber wohl bald Windows die Nummer eins sein. Weitere Erkenntnisse: mit fast 62 Prozent arbeiten mehr Entwickler an Android-Apps, dafür nutzen fast 33 Prozent der Entwickler Swift, wie 9to5mac berichtet.

OSX Entwickler

Chrome überholt Safari

Eine andere neue Studie von Adobe zeigt, dass Chrome 2015 auf Smartphones an Safari vorbeiziehen konnte. Während Safari 33 Prozent wuchs, konnte Chrome ein Wachstum von 75 Prozent verbuchen. Das liegt vor allem daran, dass Chrome auf allen Geräten zur Verfügung steht.

Chrome vs Safari 2015

Auf dem iPhone ist aber Safari mit 43 Prozent weiterhin der beliebteste Browser – gefolgt von Chrome mit 33 Prozent. Die mobilen Seitenaufrufe führt Apple an und kann insgesamt 64 Prozent (46% iPhone plus 18% iPad) für sich verbuchen.

Apple TV hat im Streamingmarkt die Nase vorn

Apple TV Stream

Die Adobe-Studie zeigt auch, dass Apple TV im Streaming-Geschäft hart bedrängt wird, sich aber immer noch gegen die Roku-Boxen in den USA durchsetzen kann. Amazon Fire TV ist in Nordamerika weit abgeschlagen, wie appleinsider berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jump Legends: neuer Endless-Runner mit ungewöhnlicher Perspektive

Jump Legends (AppStore) von Fabled Realm ist ein neuer Endless-Runner, den ihr seit dieser Woche kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Das Spiel unterscheidet sich schon in gewisser Weise von seinen zahllosen Konkurrenten. Denn das Geschehen wird mal nicht von schräg hinten gezeigt, sondern von schräg vorne. Somit lauft ihr also quasi in Richtung Kamera, was die Weitsicht natürlich einschränkt. Das ist aber eher nicht das Problem, sondern der recht hohe Schwierigkeitsgrad.
Jump Legends iOSJump Legends iPhone iPad
Denn vor euch bauen sich zahllose Plattformen mit Abgründen, Dornen und weiteren Gefahren auf, die es durch die richtigen Sprunghöhen und -längen zu überwinden gilt. Die steuert ihr über die Länge der Displayberührung. Mehr habt ihr eigentlich nicht zu tun. Aber das reicht aucch, da es wahrlich schwierig ist, die Sprünge passend zu dosieren.

Dies liegt auch daran, dass für unseren Geschmack nicht alle Plattformen und Hindernisse perspektivisch zu 100% astrein dargestellt wurden. Das macht es noch schwieriger, die benötigten Sprungdistanzen richtig abzuschätzen. Optisch macht Jump Legends (AppStore) zwar einen guten Eindruck, das Gameplay konnte uns aber nicht wirklich begeistern. Hier ist unserer Meinung nach noch Verbesserungspotential gegeben. Darüber können auch nicht die verschiedenen Charaktere, die ihr im Laufe des Spieles über gesammelte Sterne freischalten könnt.

Der Beitrag Jump Legends: neuer Endless-Runner mit ungewöhnlicher Perspektive erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Fotobearbeitungssoftware Capture One Pro

Phase One hat die professionelle Fotobearbeitungssoftware Capture One Pro in der Version 9.1 veröffentlicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black SMS – Geheime Nachrichten

Eine App, mit der Sie privat mit Freunden kommunizieren. Mit dieser App können Sie geheime Botschaften mit einem Passwort zu verstecken. Diese App kann auch mit einem Passwort Ihre Foto-Meldungen schützen. Die App nutzt die erweiterte Verschlüsselung AES-256.

WP-Appbox: Black SMS - Geheime Nachrichten (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot 4: Twitter-Client für iOS im Angebot

Wer sich selbst als Twitter-Intensivnutzer bezeichnet und täglich mehrere Minuten und Stunden auf der Mikroblogging-Plattform verbringt, der wird am aktuellen Angebot wohl Gefallen finden. Die Twitter-App Tweebot 4 ist derzeit um 50 Prozent reduziert.

twitter client tweetbot 4

Wer die sonst 9,99 Euro teure App noch nicht nutzt, weil der Preis bisher noch etwas zu hoch erschien, kann jetzt endlich zuschlagen. Für 4,99 Euro ist Tweetbot 4 derzeit im App Store erhältlich und reserviert sich rund 11 Megabyte Speicherplatz auf eurem iOS-Device. Die App ist für iPhone und iPad zum Download bereit und mittlerweile auch in deutscher Sprache verfügbar. iOS 9.0 oder neuer ist vonnöten, um die Software betreiben zu können. Für die Mac-Version des Twitter-Clients muss man nach wie vor 9,99 Euro berappen.

WP-Appbox: Tweetbot 4 for Twitter (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Tweetbot for Twitter (9,99 €, Mac App Store) →

Wie eingangs bereits erwähnt, richtet sich die Tweetbot-App an Intensivnutzer von Twitter. Benutzer, die nur wenig Zeit auf der Plattform verbringen, sind mit der hauseigenen gratis App wohl auch zufriedenstellend bedient.

WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ford kündigt Apple CarPlay im nächsten Escape-Modell an

Ford gehörte zu den frühesten Partnern von Apple bei der Implementierung des In-Dash-Systems CarPlay in die Infotainment-Systeme der modernen Autos. Die Kooperation Fords mit Microsoft bei dessen SYNC-2-Systems verhinderte aber vorerst die Integration von CarPlay. SYNC 3 Für die dritte Generation von SYNC setzte Ford aber nicht mehr auf die IT-Firma aus Redmond, sondern auf BlackBerry, was d...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pwn2Own: Safari und OS X wurden erfolgreich angegriffen

Zum nunmehr 16. Mal findet die CanSecWest Sicherheitskonferenz in Vancouver statt. Als Gimmick dürfen sich Hacker auf dem Pwn2Own-Wettbewerb beweisen. OS X und Safari haben sich dabei schon am ersten Tag als löchrig erwiesen – aber andere Browser kommen auch nicht viel besser weg.

Wie der Sicherheitsdienstleister Trend Micro zusammenfassend von der Konferenz berichtet, ist es bereits mehreren Hackern gelungen, Administratoren-Rechte in OS X zu erlangen. Dabei wurden Lücken im System selbst und in Safari ausgenutzt. Beispielsweise hat JungHoon Lee (lokihardt) mit gezieltem Code Root-Rechte in Safari erlangen können. Dabei mussten vier neue (im Sinne von: bislang unbekannte und ungepatchte) Sicherheitskücken ausgenutzt werden. Eine wurde in Safari genutzt, drei andere im System. Dieses Kunststück hat ihm schon jetzt 60.000 Dollar Preisgeld eingebracht.

Weitere Sicherheitslücken erfolgreich genutzt

Auch die Gruppe Tencent Security Team Shield konnte mithilfe von Safari und einem „privilegierten Prozess“ einen Mac in seine Gewalt nehmen. Dafür gab es ein Preisgeld von 40.000 Dollar. Immerhin ist Apple nicht der einige Entwickler, der nachbessern sollte. Denn bei dem Wettbewerb wurden auch – wie hätte es anders sein sollen – Adobe Flash erfolgreich angegriffen. Zudem wurden Sicherheitslücken in Google Chrome und Microsoft Edge (unter Windows) aufgedeckt.

Der Pwn2Own-Wettbewerb trägt seinen Namen daher, weil es einen Modus gibt, in dem das Ziel ist, einen Rechner zu hacken. Dabei gibt es verschiedene Angriffspunkte, beispielsweise ohne Zutun des Anwenders oder indem der Anwender auf eine manipulierte Seite gelockt wird. Wer es als erster schafft, einen Rechner mit Administrator-Rechten zu übernehmen, darf den angegriffenen Rechner als Hauptpreis mit nach Hause nehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glitzerfolien, Du kannst ihnen nicht entkommen!

Es ist der Mega-Trend 2016, Blingmeister Glitzerfolien für Apple iPhone, Samsung und Co. Fast hätten es die funkelnden Glitzerfolien gar nicht vorbei an unseren gnadenlosen Produkttestern in unser Sortiment geschafft…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch in der Saison 2016: Offizielle Formel 1 App ist weiterhin zu teuer

Heute Morgen war es endlich soweit: Die Formel 1 geht wieder auf die Strecke. Auch die offizielle Formel 1 App ist bereit für den Saisonstart am Sonntag.

Offizielle Formel 1 App

Der traditionelle Auftakt der Formel-1-Saison findet in Australien statt. Nun ist es sicherlich nicht jedermanns Sache, am Sonntag um 6:00 Uhr aufzustehen, nur um ein paar Autos im Kreis fahren zu sehen. Aber für diejenigen, die sich einen Wecker stellen, bietet die offizielle Formel 1 App (App Store-Link) einen echten Mehrwert. Allerdings hat die Universal-App für iPhone und iPad seit der vergangenen Saison ein riesiges Problem: Sie ist unserer Meinung nach viel zu teuer.

Während man in der Saison 2014 noch mit 9,99 Euro das komplette Jahr mit allen Rennen freischalten konnte, muss man seit 2015 stolze 26,99 Euro für den Season-Pass bezahlen. An diesem Preispunkt hat sich auch in diesem Jahr nichts geändert. Immerhin gibt es einen monatlichen Pass für 2,99 Euro, der zu interessanten Rechenspielen einlädt. Denn klar ist: Mehr als für den Jahrespass werdet ihr während der neun Monate andauernden Saison ohnehin nicht ausgeben. Zudem kann man den monatlichen Pass nach dem Deutschland Grand Prix deaktivieren und erst zum Qualifying des Belgien Grand Prix nach der Sommerpause wieder aktivieren – so spart man einen ganzen Monat und zahlt am Ende genau 3,07 Euro weniger als für den Jahrespass.

Season-Pass in der Formel 1 App nicht günstig genug

Das große Problem: Ohne den Premium-Pass macht die offizielle Formel 1 App nur halb so viel Spaß. Denn dann bekommt man nur ein eingeschränktes Timing und muss auch auf Extras wie Nutzungsdauer der Reifen, Geschwindigkeiten, Wetter, die Streckenübersichtskarte mit Live-Positionen, Videos, Team-Radio und Audio-Kommentar verzichten. Insbesondere das Team-Radio hat mir immer sehr gut gefallen, auch weil dort Funksprüche übertragen wurden, die so im Fernsehen nicht zu hören waren.

Wie ihr ja sicherlich aus dem appgefahren Magazin wisst, habe ich jahrelang im Motorsport gearbeitet und kann so relativ gut einschätzen, was für einen Mehrwert die offizielle Formel 1 App bietet. Mit den aktuellen Sektorzeiten, den Boxenstopp- und Reifeninformationen ist man den normalen Zuschauern definitiv einen Schritt voraus. Und auch die interaktive Streckenkarte mit den fahrenden Autos kann Gold wert sein. Während viele des Japan Grand Prix 2014 rätselten, warum das Rennen plötzlich abgebrochen wurde, war mir relativ schnell klar, dass Jules Bianchi einen recht heftigen Abflug gehabt haben muss.

Ich finde es schade, dass die Formel 1 in dieser Hinsicht nicht kundenfreundlicher agiert. Die angezeigten Daten sind ohnehin vorhanden und eigentlich ist auch die jährliche Gebühr kein großes Thema. Aktuell ist die App aber einfach zu teuer, zumal man mit dem Season-Pass überhaupt keine Ersparnis bekommt.

Der Artikel Auch in der Saison 2016: Offizielle Formel 1 App ist weiterhin zu teuer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Peli Cases: Robuste Hüllen für iPad Air und iPad mini

peli-ipad-case-500Die Transport-Cases von Peli haben im professionellen Bereich einen hervorragenden Ruf. Weniger bekannt ist, dass der Hersteller auch Schutzhüllen für iOS-Geräte anbietet. Neu im Programm hat Peli nun robuste Vault-Cases für das iPad Air 2 und die aktuelle Generation des iPad mini. Die iPad-Hüllen von Peli sind allerdings weder günstig noch elegant. Wie bei seinen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo statt Mario: Erste Nintendo App für iOS im Video

Miitomo, momentan nur in Japan erhältlich, ist Nintendos erstes iOS-Spiel.

Oder sagen wir besser: spielerische Chat-App. Die Miis sind Figuren, die bereits aus der Nintendo Wii bekannt sind. In Miitomo erstellt Ihr Euren eigenen Mii, kleidet ihn ein und nehmt zu Freunden Kontakt auf. Wir verorten Miitomo daher  unter dem Begriff „soziales-Netzwerk-Spiel“.

Miitomo

Zunächst nur im japanischen App Store

Euren Mii könnt Ihr mit Kleidungsstücken, Stimmen, Augen, Frisuren und ähnlichem personalisieren und persönliche Fragen über Euch beantworten, also zum Beispiel Euer Lieblingsessen preisgeben. Dann könnt Ihr Miis von Freunde treffen und die Antworten Euerer Fragen austauschen oder Minispiele spielen.

Dabei gewinnt Ihr Münzen, mit denen Ihr neue Kleidungsstücke und mehr kaufen könnt. Miitomo ist ein erster Schritt von Nintendo auf der iOS-Plattform, aber hat sicher nicht das Zeug zum Klassiker a la Super Mario. Einen Termin für den Deutschland-Start gibt es noch nicht, aber immerhin ein Video als Vorgeschmack:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equilnote

Equil Note ist die ultimative App für alle, die ihre handschriftlichen Notizen auf Papier und Whiteboard elektronisch erfassen, ergänzen, streamen, weitergeben und organisieren möchten, ob Geschäftsleute, Lehrkräfte und Schüler/Studenten, Eltern und Hausfrauen, Designer oder Projektmanager.

JEDES PAPIER, JEDES WHITEBOARD
Wenn Sie Equil Note mit dem Equil Smartpen und Equil Smartmarker verwenden, können Sie Notizen und Skizzen wie gewohnt auf Papier oder Whiteboard festhalten und in Echtzeit auf jedem gewünschten Smart-Gerät speichern. Die Notizen können sofort oder später digital überarbeitet und geändert oder ergänzt werden.

DIGITALE SCHREIB- UND BEARBEITUNGSTOOLS
Verwenden Sie verschiedene Werkzeuge und Farben, um Ihre Ideen zu unterstreichen. Gestalten Sie Ihre Notizen ganz individuell mit unterschiedlichen Farben, Strichbreiten und Hintergründen. Fügen Sie Anmerkungen oder Fotos hinzu, machen Sie Tonaufnahmen, verändern Sie die Größe Ihrer Skizzen und vieles mehr.

IDEEN STREAMEN
Hosten Sie eine Live-Sitzung (Note Stream) mit Kollegen und Freunden, indem Sie Ihre Notizen auf Papier oder Whiteboard streamen. Oder beteiligen Sie sich an einem Note Stream eines anderen Hosts.

VERWANDELN SIE IHRE HANDSCHRIFTLICHEN NOTIZEN
Verwandeln Sie Ihre handschriftlichen Aufzeichnungen in bearbeitbaren Text – mit der Handschrifterkennungsfunktion, die als In-App-Kauf in 11 Sprachen erhältlich ist, oder mit dem Equil Smartpen 2 bzw. dem Equil Smartmarker. Schicken Sie Text als E-Mail, fügen Sie ihn wieder in Ihre Notiz ein, damit er besser lesbar ist, oder konvertieren Sie das Geschriebene in einen Titel oder ein Tag, damit Sie Ihre Notizen besser durchsuchen können.

SPEICHERN SIE IHRE NOTIZEN
Mit dem Equil Smartpen 2 oder dem Equil Smartmarker können Sie Ihre Notizen auch dann aufzeichnen, wenn Ihr Gerät nicht mit dem Equil-Produkt verbunden ist. Sie importieren die gespeicherten Notizen dann einfach, wenn wieder eine Verbindung besteht.

DEN ÜBERBLICK BEHALTEN
Fassen Sie Ihre Ideen in Notizen und Mappen zusammen. Kennzeichnen Sie Ihre Notizen mit Tags, damit wichtige Informationen mit der Suchfunktion leichter zu finden sind.

IDEEN WEITERGEBEN
Geben Sie Zeichnungen, Notizen und Mappen umgehend an Kollegen, Schüler, Familie oder Freunde weiter. Senden Sie Ihre Notizen als E-Mail-Anhang oder teilen Sie sie über Facebook und Twitter.

JEDERZEIT ZUGRIFF AUF IHRE NOTIZEN
Synchronisieren Sie Ihre Notizen über iCloud oder Dropbox auf verschiedenen Geräten. Über Ihr Evernote-Konto können Sie an jedem beliebigen Ort auf Ihre Notizen zugreifen.

WP-Appbox: Equilnote (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut eigene Cloud-Struktur

iCloud

Vor gut zwei Tagen wurde berichtet, dass Apple einige seiner Cloud-Dienste nicht mehr über Amazon betreibt, sondern über Google Cloud-Speicher. Nun gehen Gerüchte die Runde, wonach Apple immer mehr Speicherplatz benötigt und fast kein Anbieter mehr solche Ressourcen zur Verfügung stellen kann. Deshalb soll seitens Apple geplant sein, in den nächsten Jahren ein eigenes Cloud-System aufzubauen, um sich von anderen Unternehmen zu lösen.

Apple will offenbar die Abhängigkeit von Amazon und Google mit diesem Projekt beenden und ein eigenes System aufbauen, um eigene Dienste anbieten zu können. Welche Möglichkeiten Apple dann noch hat und welche Auswirkungen das auf die aktuellen Dienste hat, bleibt abzuwarten. Wahrscheinlich wird Apple versuchen einen ähnlichen Dienst wie Dropbox ins Leben zu rufen, um die Cloud auch zu finanzieren. Wir können gespannt sein!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frage der Woche: Worauf bist du beim Apple-Event am 21. März am meisten gespannt?

Diese Woche hat Apple bestätigt: Am 21. März um 18 Uhr findet die nächste Keynote statt. Apple wird wie üblich einen Livestream anbieten, wir begleiten das Event mit einer Sondersendung Apfeltalk LIVE!. Die Gerüchteküche hat uns in den vergangenen Monaten bereits reichlich mit Spoilern ausgestattet. Doch von welchen Themenbereichen erhofft ihr euch die spannendsten Ankündigungen? Unsere Frage der Woche.

Erwartet wird ein neues 4-Zoll-iPhone, ein neues iPad und neue Optionen für die Apple...

Frage der Woche: Worauf bist du beim Apple-Event am 21. März am meisten gespannt?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Erstes Bild zeigt Dual-Lens Kamera

Das erste Foto eines mutmaßlichen iPhone 7 Plus ist jetzt auf einer Chinesischen Webseite aufgetaucht und lässt uns einen ersten Blick auf das mögliche Design des nächsten Apple-Smartphone erhaschen. Auffällig ist an der Rückseite vor allem die Dual-Lens Kamera, welche deutlich absteht und die Form einer Pille hat. Bisher ist man sich in der Gerüchteküche noch nicht einig, ob das iPhone 7 und iPhone 7 Plus beide diese Art Kamera besitzen werden oder ein Modell sogar eine mit der Rückseite

Der Beitrag iPhone 7 Plus: Erstes Bild zeigt Dual-Lens Kamera erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kennwortmanager LastPass mit eigener App für Zwei-Faktor-Authentifizierung

headerDer Kennwortmanager LastPass bietet nun eine eigene Authenticator-App an. Damit lassen sich die nicht nur die bei aktiver Zwei-Faktor-Authentifizierung benötigten Sicherheitscodes nicht nur für LastPass, sondern auch für weitere Apps wie Dropbox, Evernote oder Facebook generieren. Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöht die Sicherheit von Benutzerkonten deutlich und sollte sofern verfügbar eigentlich immer aktiviert werden. Ergänzend zur Eingabe eines […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11 im Bundle mit weiteren Anwendungen

Der Softwarehersteller Parallels hat ein Bundle mit der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 11 geschnürt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Wir entwickeln kein GovtOS“ – Apple Entwickler drohen mit Kündigung

In der kommenden Woche findet am 22. März eine Anhörung vor Gericht statt. Es geht um den Verschlüsselungsstreit zwischen Apple und dem FBI. Die US-Behörde verlangt von Apple, dass der Hersteller aus Cupertino ein iPhone knackt und eine iOS-Hintertür einbaut, so dass Behörde Zugriff auf persönliche Anwender erhalten. Diese spezielle iOS-Version mit Hintertür wird GovtOS genannt. Apple weigert sich jedoch.

iphone-5c

Apple Entwickler: „Wir entwickeln kein GovtOS“

Sollte das FBI den Rechtsstreit mit Apple gewinnen und sollte das Unternehmen dazu gerichtlich verdonnert werden, das iPhone 5C zu knacken und ein sogenannten GovtOS zu entwickeln, werden sich Apple Entwickler dagegen streuben.

Wie die New York Times berichtet, wollen einige Apple Entwickler im Fall X lieber ihren Job bei Apple kündigen, als eine Hintertür in iOS zu implementieren, um die die Sicherheits des Systeme, was sie entwickelt haben, zu untergraben.

“Such conscription is fundamentally offensive to Apple’s core principles and would pose a severe threat to the autonomy of Apple and its engineers,” Apple’s lawyers wrote in the company’s final brief to the Federal District Court for the Central District of California.

Die Entwickler geben mit solchen Aussagen einen Einblick in die Kultur des Unternehmen. Die New York Tims hat mit mehreren ehemaligen und aktuellen Apple-Mitarbeitern gesprochen und die Meinung ist ziemlich klar. An einem GovtOS wolle man nicht arbeiten.

Der ehemeliage Apple-Mitarbeiter Jean-Louis Gassée fasst die Kultur bei Apple gut zusammen

„Bei Apple herrscht eine unabhängige und rebellische Kultur. Wenn die Regierung Unterstützung von den Apple-Entwicklern erzwingen will, dann mal viel Glück.“

Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht klar, wie das Gericht entscheiden wird. Zahlreiche namhafte IT-Konzerne, Organisationen und Einzelpersonen unterstützen Apple im Kampf gegen das FBI.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic the Hedgehog für Apple TV 4 erschienen

Anders als Nintendo hat Sega keine Berührungsängste mit dem iOS, was auch daran liegen mag, dass die letzte Sega-Konsole vor 15 Jahren eingestellt wurde. Nun wagt Sega mit dem Jump-&-Run-Spiel Sonic the Hedgehog auch den Schritt auf das Apple TV 4. Nach dem Start wird der Spieler zunächst mit einer 3D-Version des Cartridges begrüßt, welche nach Bestätigung das eigentliche Spiel startet. Graf...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Gehäuse des iPhone SE "nahezu identisch" mit iPhone 5s

iPhone 5s

Zwar hat Apple einem Bericht zufolge minimale Änderungen an den Rändern des neuen 4-Zoll-iPhones vorgenommen, diese seien aber praktisch nicht zu bemerken. Neue Kamera-Spezifikationen wurden auch genannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy S7 edge vs iPhone 6s Plus – Wer macht es besser im Alltag?

Es ist schon ein wenig unfair, ein gerade mal eine Woche altes Phone gegen eines zu vergleichen, das schon sechs Monate auf dem Markt ist. Schließlich geht die technische Entwicklung in einem rasanten Tempo ab, sodass wenige Monate darüber entscheiden, ob ein Phone noch was taugt oder schon zum alten Eisen gehört. Klar, es gibt [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Apple Watch 2016 mit 14 Millionen verkauften Exemplaren, 50% Marktanteil

Wenn es nach den Marktführern von IDC geht, könnte sich die Geschichte für Apple ein weiteres Mal wiederholen: Im Jahr der Markteinführung war die Apple Watch die am meisten verkaufte Smartwatch. Das soll sie in diesem Jahr bleiben, allerdings soll die Konkurrenz bis auf Augenhöhe herankommen.

Die Marktforscher von IDC haben Zahlen zu Verkaufszahlen von Smartwatches veröffentlicht. Es handelt sich dabei um Vorhersagen, da alle Daten für die Zukunft sprechen. Die gute Nachricht für Apple-Fans: Noch ist die Apple Watch Marktführer – und auch bis 2020 könnte das so bleiben, wenn auch nur denkbar knapp.

50% Marktanteil in 2016

Demnach könnte Apple in diesem Jahr 14 Millionen Apple Watches verkaufen. Laut der Vorhersagen von IDC entspräche das einem Marktanteil von 49,4%, da man insgesamt 28,3 Millionen verkaufte Wearables prognostiziert. Bis 2020 soll sich der Wert der verkauften Exemplare auf 31 Millionen mehr als verdoppelt haben – für den Marktanteil bedeutet aber, dass nur 37,6% aller Smartwatches von Apple kommen. Denn dicht auf den Fersen sind Geräte die auf Android Wear basieren, heißt es.

Android Wear soll bereits 2016 die zweit stärkste Plattform mit 6,1 Millionen Stück und 21,4% Marktanteil sein. 2020 soll das auf 28,8 Millionen (35%) anwachsen. Auch was die anderen Plattformen wie Tizen, Android, Linux und Pebble OS angeht, sollen die absoluten Verkaufszahlen anwachsen, der relative Anteil aber eher stagnieren.

Die Apple Watch konnte im vergangenen Jahr im ersten Quartal ihres Verkaufs einen Marktanteil von 75,5% für sich verbuchen – damit dürfte sich die Geschichte ein weiteres Mal für Apple wiederholen, denn bei iPhone und iPad sahen die Marktanteile zu beginn ähnlich aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Late Shift: Bei diesem iOS-Film bestimmt Ihr das Ende

Soll die Titanic am Ende des Films untergehen? Und überlebt Indiana Jones sein Abenteuer?


Das bestimmen, seit das Kino erfunden wurde, die Macher eines Films. Doch das ändert sich jetzt. Mit Late Shift („Spätschicht“) ist der erste Film erschienen, bei dem Ihr per iOS-App bestimmen dürft, wie die Handlung weitergeht, und wie das Ende aussieht.

Late Shift

Mehrfach könnt Ihr Weichen stellen und damit die Handlung festlegen. Läuft der Held des Films weg – oder bleibt er stehen? Wenn Ihr mit Eurer Entscheidung zu lange wartet, habt Ihr Pech gehabt. Dann entscheiden die Darsteller von allein, wie es weitergeht.

Abstimmung im Kino

Das erste Kapitel des Films, in dem es um einen Überfall auf Parkwächter Matt geht, könnt Ihr kostenlos laden. Die ganze interaktive Geschichte kostet 9,99 Euro. Insgesamt gibt es sieben verschiedene Varianten für das Ende des Films. Damit seid Ihr eine ganze Zeit beschäftigt. In der Schweiz und in Großbritannien läuft „Late Shift“ sogar im Kino – und die Besucher stimmen per App ab, wie es aus- und weitergeht.

Late Shift Late Shift
(4)
Gratis (universal, 23 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.3.16

Bildung

WP-Appbox: JOFA's Megillat Esther (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Filmmaker's Glossary (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Learn Irregular Verbs (English) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Reading Fluency Builder: Improve Kids Reading Speed for Better Comprehension Grades 2-5: School Edition (4,99 €, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Ancient Myths Collection (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: J.C. Harris Collection (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Grimm's Collection (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: O. Henry Tales Collection (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Pixel Keyboard (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Live Wallpapers Plus: Custom Animated Themes and Backgrounds (1,99 €, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Live in Live - PIP Collage for Live Photos, Videos, GIFs and Still Photos (1,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: CarbandMove- Track Exercise, Nutrients and Body Weight; Create Menu by Calory and Carb Goals and Glycemic Index; Balance Blood Glucose (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Lent 2016 (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Photo Editor Infinity (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: CompareShots - simple tool to compare screenshots and images (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Block Advertising On Internet (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PlainToDoList (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Mirador del Miguelete de la Catedral de Valencia (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Legend of Chu (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Star Sky 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Blocko by LTM (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Space Story (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: ????-????,??????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????--?????(????) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Land - Ultimate Challenge (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spieluhr (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rogue Saga (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Find The Object Challenge (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: ProSpeak (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

T-Mobile US streamt auch Youtube kostenlos

Einen viermonatigen Streit legt der Mobilfunkanbieter T-Mobile und das Videoportal YouTube nun beiseite und gehen eine Partnerschaft ein. So erweitert T-Mobile US sein kostenloses Video-Streaming-Angebot „Binge On“ um YouTube-Videos.

Das Streaming-Angebot Binge On erlässt seinen Nutzern die aufkommenden Streaming-Gebühren für Videos von über 50 Anbietern im Internet. Darunter zählen große Marken wie Netflix, Hulu, Watch ESPN, HBO Go und jetzt auch YouTube. Hierbei seien jedoch die Auflösungen von HD auf SD reduziert, was aber die wenigsten davon abhält den kostenfreien Service zu konsumieren – das Angebot kommt gut bei den Nutzern an.

485131-t-mobile-binge-on

Auch Mikandi, der Anbieter einer Porno-App, ist mittlerweile Partner bei Binge On. Aus dem App Store von Apple und Google ist die App jedoch ausgeschlossen worden. Binge On sei „offen für alle legalen Videoanbieter, die die technischen Voraussetzungen erfüllen“, so ein T-Mobile Sprecher.

T-Mobile US richtet sich mit dem kostenfreien Streaming-Angebot an alle Kunden, die für mindestens 3 Gigabyte Datennutzung im Monat zahlen. Dass nun auch YouTube mit an Board ist, war bis vor wenigen Monaten kaum denkbar. Ein Streit beider Unternehmen ging der aktuellen Kooperation voraus und bezog sich auf die automatische Drosselung der Videoqualität auf 480p, die dadurch zustande kommt, da die Datenübertragungsrate beim Gratis-Streaming auf 1,5 MBit/s heruntergefahren wird. YouTube nahm dazu Stellung und erklärte:

Die Senkung der Datenberechnung kann gut sein für die Nutzer, aber es rechtfertigt nicht, alle Videodienste zu drosseln, schon gar nicht ohne die ausdrückliche Zustimmung der Nutzer.

Ein Sprecher von T-Mobile US bezog sich ebenso auf die Stellungnahme von YouTube und erklärte die Verwendung des Begriffs Drosselung als irreführend. Mit dem Binge On Angebot bremse das Unternehmen andere Plattformen wie YouTube nicht aus, sondern passe sich nur der Wiedergabe von Videos auf mobilen Geräten an. So sei das Streaming-Erlebnis keineswegs beeinträchtigt, sondern vielmehr optimiert – eine buffering-freie Wiedergabe werde dadurch gewährleistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project McQueen: Apple baut eigene Cloud-Infrastruktur

iCloud - Screenshot

Medienberichten zufolge verfolgt Apple mit dem intern als „Project McQueen“ bezeichneten Unterfangen mittelfristig die Strategie, eine eigene Cloud-Infrastruktur aufzubauen. Jüngst hieß es, Apple werden einen Großteil seiner Cloud-Ressourcen von Amazons AWS zu Googles Cloud Plattform migrieren. Doch mittelfristig lautet der Plan, eine eigene Cloud-Infrastruktur aufzubauen. Intern würde dieses Vorhaben als „Project McQueen“ geführt, berichtet VentureBeat. (...). Weiterlesen!

The post Project McQueen: Apple baut eigene Cloud-Infrastruktur appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PassPGen 2.2.3 - $2.99



PassPGen creates as many random pass codes of any length you like, and stores them as a text file in ASCII or UTF8.



Version 2.2.3:
  • Bug fixes
  • Orthographic correction


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deezer: Musikstreamingdienst jetzt mit Apple Watch-App

Habt ihr Deezer im Einsatz? Dann könnt ihr eure Musik jetzt auch mit der Apple Watch steuern.

deezer apple watch

Ihr wisst es bestimmt schon: Wir in der Redaktion setzen schon seit Jahren auf Spotify. Weder Deezer, Rdio oder Apple Music konnten uns von Spotify abringen. Wer weiterhin Deezer (App Store-Link) die Treue hält, profitiert jetzt von einer App für die Apple Watch, die wir bei Spotify immer noch schmerzlich vermissen. Der Download der Deezer-App ist weiterhin kostenlos, für iPhone und iPad optimiert und 103 MB groß.

Mit dem Update auf Version 6.0.0 haben die Entwickler Deezer auf der Apple Watch bereitgestellt. Ist das Update auf dem iOS-Gerät installiert, könnt ihr in der Apple Watch-App Deezer auch auf der smarten Uhr von Apple installieren. Via Apple Watch könnt ihr dann auf eure Musik zugreifen, die Top-Charts abrufen und abspielen oder die Mixe der Redaktion einsehen. Titel lassen sich in die Warteschlange schieben, auch könnt ihr einen Song als Favorit markieren.

Deezer Music kann 30 Tage kostenlos getestet werden

Deezer

Deezer Music kann weiterhin kostenfrei verwendet werden, als Gratis-Nutzer gibt es aber recht viel Werbung. Den Premium-Dienst könnt ihr 30 Tage kostenlos testen, danach kostet das Premium-Abo 9,99 Euro pro Monat und bietet zudem die Möglichkeit Offline-Playlists anzulegen, auch wird die Musik in der besten Qualität gestreamt.

Deezer ist seit 2007 am Markt und zählt aktuell 6 Millionen zahlende Abonnenten und bietet Zugriff auf über 40 Millionen Songs. Insgesamt wurden mehr als 100 Millionen Playlists angelegt, zudem arbeiten 50 Musik-Redakteure an immer neuen Musik-Empfehlungen. Die Frage an euch: Welcher Dienst bekommt von euch monatlich Geld? Spotify? Deezer? Oder kauft ihr weiterhin CDs und andere Tonträger offline?

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Deezer: Musikstreamingdienst jetzt mit Apple Watch-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SEH: USB-Device-Server jetzt mit OS X El Capitan kompatibel

Die Einführung von OS X El Capitan hat einige Anbieter von USB-Hardware vor Probleme gestellt. Grund: Apple hat für das aktuelle Mac-Betriebssystem die Implementierung der Schnittstelle komplett überarbeitet, um die Stabilität und Leistung bei der Nutzung von USB-Geräten zu verbessern.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dexway

Die Dexway-Sprachlernmethode ist jetzt für Ihr Mac OS X verfügbar. Lernen Sie Amerikanisches Englisch, Britisches Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch Und nutzen Sie alle Vorteile, die Ihnen Dexway bietet.

Mit dieser Anwendung können Sie ohne zusätzliche Kosten auf Ihrem Mac OS X alle Dexway-Kurse ausführen, in die Sie eingeschrieben sind.

Sie müssen lediglich die Anwendung installieren und können dann mit den Zugangsdaten Ihres Dexway-Kontos Ihren Kurs durchführen und sich dabei aller Vorteile und Annehmlichkeiten des Dexway erfreuen: die besten Lektionen zur linguistischen Immersion, Dialoge im freien Ausdruck, die von den Tutoren persönlich angehört und sowohl schriftlich als auch mündlich korrigiert werden, ein modernes Stimmerkennunssystem, das die automatische Bewertung der Aussprache ermöglicht, das simultane Monitoring des Kurses auf allen Geräten …

WP-Appbox: Dexway (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic the Hedgehog rennt auf Apple TV 4

Sonic the Hedgehog

Sega hat den populären Rennigel für tvOS angepasst, Käufer der iOS-App erhalten die Apple-TV-Version kostenlos. Weitere Teile der Spielereihe sollen in Kürze folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Entwickler würden lieber kündigen als dem FBI zu helfen

Momentan tobt ein Streit vor Gericht zwischen Apple und dem FBI. Es geht um die Entschlüsselung eines iPhones und darum, ob Apple im Rahmen des All Writs Acts gezwungen werden kann, dem FBI Folge zu leisten. Wie aus einem neuen Bericht hervorgeht, würden iOS-Entwickler lieber kündigen als ihre Software künstlich unsicher zu machen.

Es geht nach wie vor um das iPhone 5c des Schützen von San Bernardino und nach wie vor darum, an die Daten des Firmen-Handys zu kommen. Wie die New York Times unter Berufung auf momentane und ehemalige iOS-Entwickler berichtet, würden viele Mitarbeite lieber kündigen, bevor sie von Gesetzeswegen zu einer FBI-Edition von iOS gezwungen werden.

Sabotage und andere Maßnahmen

Laut dem Bericht wird unter den Entwicklern bereits der Tag X geplant, an dem Apple den Prozess verliert und der Regierung bei der Entschlüsselung von iPhones helfen muss. Entwickler drohen damit, ihre Arbeit zu sabotieren, andere würden sogar kündigen. Für diejenigen steht es jedenfalls nicht zur Diskussion, iOS künstlich unsicher zu machen. Gefragt wurden sechs momentane und ehemalige Mitarbeiter.

Tim Cook hatte bereits ausgesagt, dass es theoretisch möglich wäre, eine iOS-Version anfertigen zu lassen, die nach den Wünschen des FBI funktioniert. Das bedeutet, dass sie die Daten nach falschen Code-Eingaben nicht löscht, keine Verzögerung nach erfolglosen Versuchen verursacht und sich automatisch knacken lässt (statt der manuellen Eingabe). Cook würde dafür ein Team aus sechs bis zehn Entwicklern zusammenstellen müssen, die zwei bis vier Wochen daran arbeiten.

Wenn aber die Entwickler gegen das FBI rebellieren, könnte Apple zumindest Zeit gewinnen, denn ohne die aktive Mithilfe der Programmierer geht es in diesem Fall nicht vorwärts. Das allerdings wäre auch für Apple keine schöne Sache, denn wenn höchstrichterlich festgestellt wird, dass das Unternehmen bei der Aufklärung helfen muss, würden im Falle einer Verweigerung heftige Strafen drohen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox schließt Carousel am 31. März, so geht Ihr vor

Am 31. März schließt Carousel, die Foto-App von Dropbox. Wir sagen Euch, was Ihr tun müsst.

Alle Fotos aus der Timeline von Carousel sind sicher in der Dropbox abgelegt. Habt Ihr aber bisher nicht gesicherte Fotos, die andere mit Euch geteilt haben, auf Carousel liegen, besteht Handlungsbedarf. Dropbox bietet hier einen schnellen Weg, um Fotos und Texte aus geteilten Alben in die Dropbox zu stecken:

Carousel Ansicht

Nutzer erhalten in diesen und den kommenden Tagen Mails mit einem Button „Save shared albums to Dropbox“. Diesen Button klickt Ihr. Danach stellt Ihr sicher, dass Ihr Euch mit Eurem persönlichen Dropbox-Account, den Ihr mit Carousel nutzt, eingeloggt habt. Danach folgt Ihr einfachen Anweisungen.

Nach dem 31. März ist Carousel Geschichte

Der Export beginnt und Dropbox informiert Euch per Mail, wenn er abgeschlossen ist. Denkbar einfach also, aber Ihr solltet es vor dem 31. März erledigen. Danach ist Carousel Geschichte.

Carousel by Dropbox Carousel by Dropbox
(11)
Gratis (universal, 39 MB)
Dropbox Dropbox
(28)
Gratis (universal, 69 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Astropad-Update zu früh veröffentlicht? „Neue iPads mit Unterstützung für Apple Pencil“

astropad-fehlerGerüchte dahingehend, dass der Nachfolger des iPad Air 2 wie das iPad Pro für den Apple Pencil optimiert ist, gibt es ja seit geraumer Zeit. Eine offenbar versehentlich veröffentlichte Update-Beschreibung der Zeichen-App Astropad deutet darauf hin, dass es sich hier um mehr als lose Spekulationen handelt. Astropad ist momentan nicht im App Store verfügbar. Die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht, Elche! Highscore-Rennspiel „Miss the Moose“ neu im AppStore

Vorsicht, Elche! Highscore-Rennspiel „Miss the Moose“ neu im AppStore

Miss the Moose (AppStore) ist ein neues Highscore-Spiel von Tapinator, das von Apple unter den besten Neuerscheinungen der Woche gelistet wird.

Die Universal-App kann dank Werbeeinblendungen kostenlos geladen werden und ist ein kleines Rennspiel. Mit einem Buggy und anderen Fahrzeugen fahrt ihr auf einer kreisrunden Rennstrecke immer im Kreis. Berührt ihr das Display, gebt ihr Vollgas. Lasst ihr wieder los, geht die Fahrt deutlich langsamer weiter. Anhalten könnt ihr nicht. Jede abgeschlossene Runde bringt euch einen Punkt für euren Highscore.
Miss the Moose iOSMiss the Moose iPhone iPad
Leider ist die Rennstrecke mitten auf einem bei Elchen beliebten Wanderpfad erbaut worden. Die lassen sich von eurem Motorenlärm nicht stören und kreuzen ständig aus zwei Richtungen die Strecke. Und da Elche ziemlich große Tiere mit einem massigen Körper und einem kräftigen Geweih sind, ist es euer Buggy, dem ein Crash nicht gut bekommt.

Ihr solltet eure Fahrt also so mit Gas und Bremse steuern, dass es möglichst keine Kollisionen gibt. Denn bereits bei jedem Kontakt ist ein Durchgang in diesem soliden, aber uns primär optisch gefallenden Highscore-Game auch schon wieder vorbei.

Der Beitrag Vorsicht, Elche! Highscore-Rennspiel „Miss the Moose“ neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.3.)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Welt der Biere - Das Bierquiz Welt der Biere - Das Bierquiz
(2)
0,99 € Gratis (universal, 83 MB)
Blokus™ Blokus™
(21)
1,99 € 0,99 € (universal, 55 MB)
Phase 10 – Play With Friends! Phase 10 – Play With Friends!
(254)
1,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Skip-Bo™ Skip-Bo™
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 81 MB)
Goat Simulator Goat Simulator
(8)
4,99 € 0,99 € (universal, 159 MB)

Goat Simulator Screen

TruckSimulation 16 TruckSimulation 16
(10)
2,99 € 0,99 € (universal, 473 MB)
Colin McRae Rally Colin McRae Rally
(89)
2,99 € 1,99 € (universal, 232 MB)
F1™ Challenge F1™ Challenge
(38)
2,99 € 1,99 € (universal, 218 MB)
Formino Formino
(6)
0,99 € Gratis (universal, 4.9 MB)
F1 2009 Game F1 2009 Game
(226)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 94 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(30)
3,99 € 0,99 € (universal, 257 MB)
Office Story Office Story
(12)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Cybernarium Cybernarium
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Train Conductor 2: USA
(2)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
This War of Mine This War of Mine
(12)
14,99 € 3,99 € (universal, 358 MB)
Warhammer: Arcane Magic
(1)
3,99 € 1,99 € (universal, 389 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's The Confrontation
(1)
9,99 € 6,99 € (iPad, 186 MB)
Astrå Astrå
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 102 MB)
8bitWar: Necropolis
(19)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Hitman: Sniper
(63)
1,99 € 0,99 € (universal, 354 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.3.)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

SkySafari 5 Pro SkySafari 5 Pro
(12)
39,99 € 19,99 € (universal, 1202 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(60)
2,99 € 0,99 € (iPad, 348 MB)
Sterne 3D+: Leitfaden für den Nachthimmel und Astronomie
(3)
2,99 € 1,99 € (universal, 40 MB)
Rechner HD Pro - das fehlende Taschenrechner auf Ihrem iPad Rechner HD Pro - das fehlende Taschenrechner auf Ihrem iPad
(14)
1,99 € 0,99 € (iPad, 1.9 MB)
Tweetbot 4 for Twitter Tweetbot 4 for Twitter
(28)
9,99 € 4,99 € (universal, 7.5 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(15)
79,99 € 49,99 € (88 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(147)
0,99 € Gratis (universal, 93 MB)

Windy Screen

Summary Pro Summary Pro
(1)
4,99 € 0,99 € (iPad, 38 MB)
Thermo-Hygrometer Thermo-Hygrometer
(348)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 5.5 MB)
Calculator 2.0 Calculator 2.0
(1)
0,99 € Gratis (universal, 9.2 MB)
Tango Remote Tango Remote
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 11 MB)

Foto/Video

My Sketch Paper - Write, Paint on Notebook My Sketch Paper - Write, Paint on Notebook
(10)
1,99 € Gratis (iPad, 31 MB)
Relight - Bessere Fotos Relight - Bessere Fotos
(8)
3,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Filter - Filter & Effekt für Live Foto Filter - Filter & Effekt für Live Foto
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 13 MB)
Instaflash Instaflash
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
15Seconds Photo Movie 15Seconds Photo Movie
(3)
1,99 € Gratis (universal, 161 MB)

Musik

SidTracker64 SidTracker64
(1)
12,99 € 1,99 € (iPad, 18 MB)
Auxy Auxy
(3)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 18 MB)

Kinder

Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (iPad, 201 MB)
Der kleine Drache Der kleine Drache
(1)
3,99 € 2,99 € (iPad, 340 MB)
Toca Nature Toca Nature
(45)
2,99 € 1,99 € (universal, 69 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.3.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Erde 3D Erde 3D
(33)
2,99 € 0,99 € (282 MB)
Affinity Photo Affinity Photo
(45)
49,99 € 39,99 € (262 MB)
Mr Corner Mr Corner
(1)
1,99 € 0,99 € (3.5 MB)

;r Corner Screen

PDF Converter Master PDF Converter Master
(4)
29,99 € 24,99 € (68 MB)
Screen-Record Pro Screen-Record Pro
(2)
5,99 € Gratis (6.8 MB)
Solve Solve
(3)
4,99 € Gratis (0.7 MB)
Colossus Colossus
(1)
1,99 € Gratis (2.8 MB)
Live TV Live TV
(42)
4,99 € 2,99 € (5.8 MB)
To MP3 Converter To MP3 Converter
(29)
14,99 € 9,99 € (8.9 MB)
MP3 Normalizer MP3 Normalizer
(4)
14,99 € 9,99 € (7.7 MB)
Snapheal Snapheal
(7)
14,99 € 7,99 € (78 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(13)
19,99 € 14,99 € (7.5 MB)
iA Writer iA Writer
(6)
19,99 € 9,99 € (8.6 MB)

Spiele

Wings! Remastered Edition Wings! Remastered Edition
(3)
14,99 € 7,99 € (433 MB)
Dungeons 2 Dungeons 2
(1)
39,99 € 19,99 € (3588 MB)
Crowntakers Crowntakers
(1)
14,99 € 7,99 € (264 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(9)
22,99 € 11,99 € (2642 MB)
Omerta - City of Gangsters Omerta - City of Gangsters
(1)
29,99 € 14,99 € (1215 MB)
The Silent Age The Silent Age
(3)
9,99 € 2,99 € (301 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(87)
19,99 € 9,99 € (8169 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(10)
6,99 € 3,99 € (782 MB)
Never Alone Never Alone
(1)
17,99 € 14,99 € (3781 MB)
Hack RUN Hack RUN
(15)
0,99 € Gratis (2.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serien-Tipp: TV-Labs-Gewinner Blockbustaz ab Montag in der ZDF iOS App

Serien-Tipp: TV-Labs-Gewinner Blockbustaz ab Montag in der ZDF iOS App auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Heute wollen wir Euch noch einen kleinen Serien-Tipp für nächste Woche liefern. Die Gewinnerserie Blockbustaz des ZDF Neo TV-Labs startet am kommenden Dienstag auf ZDF Neo. Zeitgleich können direkt am […]

Der Beitrag Serien-Tipp: TV-Labs-Gewinner Blockbustaz ab Montag in der ZDF iOS App erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

Ob Adventures, Kampfspiele oder Wirtschaftsspiele, in dieser Woche findet jedes dieser Spielgenres ein prominentes Mitglied vergünstigt in den App Stores für iOS und Mac. Doch auch die berühmte Navigationshilfe Navigon leitet eine Osteraktion mit 33 Prozent Rabatt ein. Tweetbot 4, erst seit gut einem Monat wieder in deutscher Sprache erhältlich, gibt es momentan zum halben Preis. Immerhin 20 Pr...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMusic Tube Pro Musik-Player – Spielen Sie Songs

Spielen Sie Ihre Lieblingsmusik! 
Suchen und spielen Sie Ihre Lieblings-Songs auf Ihrem iPhone / iPod / iPad jederzeit und überall.
Genießen Sie unbegrenzt Musik und Millionen von Songs, Alben, Wiedergabelisten, ganze Konzerte und vieles mehr! 

Die wichtigsten Funktionen: 

– Spiele deine lieblingsmusik 
– Nach Interpreten, Lieder oder Alben suchen 
– Super ausgestatteter Musik-Player 
– Laden Sie Titel aus iTunes herunter 
– Erstellen Sie Ihre eigenen Playlists 
– Musik-Streaming mit nur einmal Antippen 
– Liste mit den besten 20 Songs pro Interpret 
– Shuffle- & Wiederholungsfunktion 
– Abspielen von Musik im Hintergrund 
– Steuerelemente für Wiedergabe auf Sperrbildschirm 
– Musik über soziale Netzwerke teilen 
– Ordner für Lieblingssongs und Verlauf 
– Plattencover 
– iPhone- & iPad-Unterstützung 
– Unterstützung für SoundCloud 

Wichtig – diese App ist KEIN YouTube-Downloader und bietet nicht das Herunterladen von Video-Content an!

WP-Appbox: iMusic Tube Pro Musik-Player - Spielen Sie Songs (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch bis mindestens zum Jahr 2020 Marktführer

Apple wird 2016 im Bereich der Smartwatches einen Marktanteil von rund 50 Prozent erreichen. Das sagt eine Prognose der Marktforschungsagentur IDC voraus. Für das laufende Jahr soll Apple auf 14 Millionen verkaufte Apple Watches kommen, so die Schätzung von IDC.

Apple-Watch

Damit stabilisiert sich der Markt ein wenig. Im Quartal der Markteinführung der Apple Watch, das heißt in der Zeit von April bis Juni 2015, war der Anteil auf einen Schlag auf 75,5 Prozent geklettert. Das watchOS hatte damit die Konkurrenten Android Wear, Tizen und Pebble OS an den Rand gedrängt.

Rasantes Wachstum vorausgesagt

Mit 49,4 Prozent Marktanteil 2016 würde Apple die Nummer Eins bleiben. Bis 2020, so schätzen die Experten, dürfte Apples Portion am globalen Geschäft auf 37,6 Prozent sinken. In vier Jahren sollen rund 237 Millionen Smartwatches pro Jahr über die Ladentische gehen. Für 2016 rechnet IDC mit 110 Millionen Geräten. Anders als bei den Smartphones ist auf diesem Markt noch viel zu holen, der Markt ist noch alles andere als gesättigt.

IDC -- Screenshot from 2016-03-17 21:22:40

Wenn Apples Anteil auch schrumpfen mag, so heißt das noch lange nicht, dass der Konzern auch weniger Geräte verkauft und weniger einnimmt. Auch bei der Apple Watch soll es weiter aufwärts gehen. Die Verkaufszahl soll von den 14 Millionen Apple Watches 2016 auf 31 Millionen im Jahr 2020 klettern. Für 2015 werden die Verkäufe auf 11,5 Millionen geschätzt. Die Apple Watch war nach ihrer Erstvorstellung im September 2014 dann am 24. April 2015 eingeführt worden.

IDC-apple-watch-2016-to-2020

Apple und Google im Ringen um die Pole Position

Auf dem zweiten Platz soll sich Android Wear behaupten. Dafür setzen die Marktforscher rund 6,1 Millionen Verkäufe im laufenden Jahr und einen Marktanteil von 21,4 Prozent an. Bis 2020 werde dieser Anteil auf 35 Prozent steigen. Dann wären watchOS und Googles Betriebssystem anteilsmäßig fast gleichauf.

Auf dem dritten Platz sieht IDC chinesische RTOS-Systeme (Real-Time Operating Systems beziehungsweise Echtzeitbetriebssysteme) mit über 10 Prozent Marktanteil 2020.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows-Tastatur am Mac nutzen - so geht's

Mac-Tastaturen folgen oftmals einem einfachem und klarem Design und viele Hersteller, Apple eingeschlossen, vergessen dabei die Ergonomie. Windows-Tastaturen sind oftmals weniger hübsch anzusehen aber deutlich besser für unsere Hände und Handballen. Wieso also nicht einfach zu einer Windows-Tastatur wechseln? Das große Problem liegt für viel Nutzer an den Tasten selbst, die nicht wie gewohnt angeordnet sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch-Markt: Apple Watch schnappt sich 50 Prozent

Wearables waren nie attraktiver als zur heutigen Zeit. Speziell Smartwatches sollen dieses Jahr wieder ein neues Maximum erreichen und die Grenze von 110 Millionen verkauften Exemplaren überschreiten – die Hälfte davon werden Apple Watches sein, so IDC. Bis 2019 sieht IDC jährlich rund 200 Millionen Smartwatches über die Ladentheken wandern.

apple-watch-release-date-970-80

Falls IDC mit dem vorhergesehenen Wert von 110 Millionen Smartwatches für das Jahr 2016 Recht behalten sollte, so stellt das ein Wachstum von 38,2 Prozent gegenüber dem vorhergehenden Jahr 2015 dar. Ein klarer Trend, den auch IDC erkennt und für die weiteren Jahre ein ähnlich starkes Wachstum prognostiziert. Andere Wearables wie Kleidung, Brillen oder die sogenannten Hearables werden dieses Jahr rund 9,8 Millionen Geräte ausmachen.

Unter den verkauften Smartwatches ist es die Apple Watch, die sich die Marktführung schnappt. Diese wird im Jahr 2016 voraussichtlich 49,4 Prozent des Marktanteils aller verkauften smarten Uhren ausmachen. Smartwatches, die unter Android Wear laufen, bringen 21,4 Prozent auf die Waage. IDC erwartet jedoch einen Ausgleich dieser Lücke bis zum Jahr 2020. Hier soll watchOS 37,6 Prozent und Android Wear etwa 35 Prozent des Marktanteils halten. Doch bevor es soweit ist, erwarten wir noch ein paar neue Apple Watch Modelle und Software-Aktualisierungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt McQueen: Apple plant iCloud ohne Google & Amazon

Apple versucht, eine bessere eigene Infrastruktur für iCloud aufzubauen.

Um in Sachen iCloud weniger von anderen Firmen abhängig zu sein, arbeitet Apple laut einem Bericht von Re/code daran, eigene Server-Infrastruktur für Nutzer des Dienstes zu verwenden. Das interne Projekt soll den Titel „McQueen“, nach dem Schauspieler Steve McQueen tragen.

Dieser hat unter anderem im Film „The Great Escape“, zu deutsch „Gesprengte Ketten“ mitgespielt. Ein symbolische Deutung des Namens als Titel der Befreiung ist also möglich.

icloud.com_12

Bislang läuft iCloud über kombinierte Zusammenarbeit mit Amazon Web Services und Microsoft Azure. Neuen Meldungen zufolge wird teilweise auch auf Google-Dienste umgestiegen werden. Insgesamt zahlt Apple jährlich schätzungsweise eine Milliarde US-Dollar für iCloud an andere Firmen. Langfristig scheint sich Apple nun von dieser Form der Abhängigkeit befreien zu wollen.

Unabhängige iCloud in etwa drei Jahren

Der Bericht besagt, zuständige Apple-Chefs glauben, dass die Firma in drei Jahren eine komplett von anderen Anbietern unabhängige iCloud betreiben könne und auch werde. Die Firma baut ja auch immer wieder neue Serverfarmen, in den Staaten wie in Europa. Sowohl Recode, als auch die ebenfalls über den Komplex berichtende US-Webseite Venture Beat glauben aber, dass das tatsächliche interne Projekt noch in den Kinderschuhen steckt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacker-Wettbewerb: Kritische Sicherheitslücken in OS X, Safari und weiterer Software entdeckt

Jedes Jahr findet im Rahmen der Sicherheitskonferenz CanSecWest der Hacker-Wettbewerb Pwn2Own statt. Ziel von Pwn2Own ist es, bislang unbekannte Schwachstellen in Browsern, Betriebssystemen und anderer Software zu finden, um die Sicherheit und somit den Schutz der Anwender zu erhöhen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger: iTunes-Karten bei Paypal und Media Markt – Apple TV bei Conrad

mm-700Zunächst eine kleine Erinnerung. Wir dachten ja zunächst die Apple-TV-Aktion beim Elektronikversender Conrad sei auf einen Tag begrenzt, aber aktuell lässt sich die die vierte Generation der Apple-Set-Top-Box mit 32 GB Speicher dort immer noch für 139 Euro und damit 40 Euro günstiger als bei Apple selbst bestellen. iTunes-Guthaben mit Rabatt Ergänzend zu den bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Socks: Actionreiches Jump’n’Run bereits jetzt auf 2,99 Euro reduziert

Vor etwas mehr als zwei Wochen ist Lost Socks im App Store erschienen. Bereits jetzt gibt es das Spiel 2 Euro günstiger als zuvor.

Lost Socks Naughty Brothers 1

Manchmal tun uns die Entwickler im Haifischbecken App Store richtig leid: Sie entwickeln ein wirklich tolles Spiel, ganz ohne In-App-Käufe und mit viel Qualität. Doch selbst wenn die App uns sehr gut gefällt, bedeutet das noch lange keinen Erfolg. Und so bleiben am Ende die bekannten Freemium-Apps auf den ersten Plätzen der Download-Charts, da hier tagtäglich mit einem riesigen Marketing-Budget gearbeitet wird.

So oder so ähnlich war es auch bei Lost Socks (App Store-Link) der Fall. Selten haben wir in diesem Genre ein so aufwendig gestaltetes Spiel mit vielen Animationen und Effekten gesehen. Trotzdem hat sich die 4,99 Euro teure App nach der Veröffentlichung nicht wirklich gut verkauft. Das könnte sich jetzt vielleicht ändern, denn die Entwickler haben den Preis auf 2,99 Euro reduziert.

In dem komplett in deutscher Sprache lokalisierten Spiel wird man in einem kleinen Tutorial zunächst mit den wichtigsten Elementen der Steuerung vertraut gemacht – im späteren Spielverlauf neu hinzugekommene Dinge werden in Lost Socks ebenfalls sehr gut erklärt. Verzichtet werden muss leider auf eine Steuerung per MFi-Gamecontroller, allerdings kommen in Lost Socks ohnehin nur vier einzelne Buttons zum Einsatz, ein virtuelles Steuerkreuz oder Joystick gibt es nicht.

Lost Socks Naughty Brothers 3

Die Superhelden-Socke läuft nämlich automatisch durch die Level. Mit einem Button auf der linken Seite des Display springt und schwebt man, auf der rechten Seite sind drei Buttons zum Attackieren untergebracht (Buttons nicht auf den Screenshots abgebildet). Mit einem Button führt man einen Rammstoß aus, mit den anderen beiden feuert man die beiden Waffen ab. Rammstoß und schwere Waffen laden sich nach der Benutzung langsam wieder auf, die normale Waffe kann ohne Einschränkungen genutzt werden. Leider geht es in Lost Socks teilweise so hektisch zu, dass man auch mal aus Versehen auf den falschen Knopf drückt.

Ziele gibt es in Lost Socks gleich mehrere. Zunächst einmal muss das Ziel eines jeden Levels erreicht werden, was aufgrund der Hindernisse, Abgründe und vor allem angriffslustiger Gegner gar nicht so einfach ist. Um zusätzliche Belohnungen und Stern zu sammeln, muss man nicht nur besonders viele Münzen sammeln, sondern auch drei gefangene und im Level versteckte Socken-Freunde befreien. In einem Lauf ist das fast nicht machbar, aber die kurzweiligen Level lassen sich problemlos und ohne Einschränkungen mehrfach spielen. Wie heiß es in Lost Socks zur Sache geht, zeigt euch das folgende Video.

Der Artikel Lost Socks: Actionreiches Jump’n’Run bereits jetzt auf 2,99 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beurer SE80 SleepExpert: Schlafsensor mit App-Auswertung

beurer-se80-500Mit dem SE80 SleepExpert hat Beurer einen Schlafsensor im Angebot, der sich bislang erfolgreich vor uns versteckt hat. Ähnlich wie der bereits von uns getestete Beddit überwacht der SE80 euren Schlaf und übermittelt die gesammelten Daten an eine iPhone-App. Der Sensor selbst hat etwa die Größe eines kleinen Tellers (170 x 10mm) und wird unter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Verzögert Markenstreit den EU-Start?

Bislang ist Apple Pay nur in China, Großbritannien und den USA verfügbar. Speziell für Kunden von American Express lässt sich Apple Pay darüber hinaus in Australien, Hong Kong, Kanada, Singapur und Spanien verwenden. Ein länderübergreifender Start in Europa steht aber noch aus. Wie aus den Eintragungen im europäischen Markenregister hervorgeht, könnten rechtliche Problem bei der Markenanmeldung...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Apple Produkte kommen 2016 (Infografik)

UpcomingApple Products (3)

Am Montag den 21.03.2016 wird es wieder spannend. Erneut ist die Aufregung groß, was Tim Cook und co. auf der kommenden Keynote wieder präsentieren werden. Wird sich das Gerücht um das 4-Zoll iPhone bewahrheiten? Wird es wie das 5s aussehen oder wie die 6. Generation?

Auch auf das iPad können wir gespannt sein. Wird es iPad Air 3 heißen oder sich in die iPad Pro-Sparte einreihen?

Was vor allem immer in den Hintergrund rückt sind die Upgrades der Macbooks/iMacs. Zwar sind hier nicht immer deutliche Neuerungen zu erkennen, dennoch sind die Leistungssteigerungen immer wieder interessant.

Nach der Entwicklerkonferenz im Sommer können wir wie jedes Jahr im Herbst das nächste Apple-Event erwarten, wo natürlich die nächste iPhone-Generation und wahrscheinlich eine neue Apple Watch vorgestellt wird. Auch wenn es darüber noch nicht allzu viele Gerüchte und Informationen gibt, dürfen wir gespannt sein, was in den nächsten Monaten noch auf uns zukommen wird.

Der Beitrag Diese Apple Produkte kommen 2016 (Infografik) erschien zuerst auf Clappifieds.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE – Eckdaten werden bekannt

iphonese5

Langsam aber sicher kann man das iPhone SE schon in seinen Grundzügen umreißen und sich langsam vorstellen, welches Gerät am Montag von Apple vorgestellt werden wird. Anscheinend soll man nun herausgefunden haben, dass die Designs, die wir bislang gesehen haben, nicht der Wahrheit entsprechen und das iPhone SE eine sehr große Ähnlichkeit mit dem iPhone 5S aufweist und Apple doch bei dem eckigen Design geblieben ist. Die Kamera soll über 12 Megapixel verfügen und für gutes Fotos sorgen.

Weiters soll es Apple sogar ermöglichen 4K-Videos mit dem iPhone SE aufzunehmen, um hier noch einen kleinen Mehrwert zu bieten. Ob Live-Fotos auch inkludiert sind, wagen wir zu bezweifeln, da auch die Force-Touch-Technologie nicht in das iPhone SE verbaut worden ist. Stimmen diese Gerüchte, wird es sicherlich ein gutes und solides Gerät, welches dem iPhone 5S ziemlich ähnlich sehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-App steuert Rasenmäher

Apple-Watch-App steuert Rasenmäher

Der schwedische Hersteller Husqvarna bietet künftig die Möglichkeit, drei seiner Mähroboter mit der Smartwatch aus Cupertino zu kontrollieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Sketch Paper – Write, Paint on Notebook

My Sketch Paper ist ein ausgezeichnetes kreatives Werkzeug zum freihändigen Zeichnen, für Flowcharts, Listen oder Grafiken. Sie können außerordentlich gleichmäßige Linien erstellen und mit den integrierten Stiften und Pinseln zeichnen, schreiben und Grafiken bilden. Eine neue Seite wartet auf Ihre Ideen, Inspirationen und Kunst. 

Die besten Wahl für professionelles und gelegentliches Zeichnen. Besorgen Sie sich My Sketch Paper und werden Sie kreativ. 

My Sketch Paper Besondere Funktionen: 

Einzigartige Zeichenstudio-Funktionen:
– Fügen Sie weitere Bücher hinzu oder entfernen Sie ein bereits bestehendes.
– Der Buchname lässt sich verändern.
– Einem bestehenden Buch eine Seite hinzuzufügen oder zu entfernen ist sehr einfach.
– Seiten kopieren
– Seitenvorlagen ändern
– Lässt sich als Bilddatei exportieren.
– Die Seiten lassen sich als PDF-Datei exportieren und per E-Mail mit anderen teilen.

Erweitertes Pinselsystem:
– Enthält kostenlose Tools
-Transparent, drucksensitiv, Radius und Härte des Stiftes können angepasst werden.
– (In-app) Verschiedene Arten hochwertiger Naturpinsel wie Borstenpinsel, Stift, Tintenstift, Airbrush, Aquarellierpinsel, Kreide, Kohle, Neonstifte und Zeichenwerkzeuge mit Spezialeffekten.

Einfache und leistunggstarke Benutzeroberfläche:
– Benutzerspezifische Farben.
– Unterstützt Texteingaben
– Rückgängigmachen- /Wiederholen-Funktion für10 Schritte möglich!
– Bilder und Fotos können von anderen Speichermedien importiert und nach Wunsch übermalt werden.
– Für gewünschte Korrekturen gibt es ein Radiergummi-Werkzeug.

WP-Appbox: My Sketch Paper - Write, Paint on Notebook (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Filmzubehör von Wolffilms

Wir von Wolffilms drehen ja bekanntlich liebend gerne immer mal wieder kleine Filmchen, die Ihr bei uns im Arktis YouTube Kanal anschauen könnt. Dazu nutzen wir mitlerweile allerhand Profiequipment zusammen mit unseren DRSL Kameras von Canon und RED. Gerade wenn wir unterwegs sind und drehen, nutzen wir jedoch in letzter Zeit verstärkt das filmstarke iPhone […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seit Monaten: Game Center von Apple spielt verrückt

Das Game Center von Apple war ohnehin noch die Lieblings-Anwendung von Spieleentwicklern.


So recht ist die Zentrale zum Verwalten von Spielergebnissen nie ins Fliegen gekommen. Doch seit der Einführung von iOS 9 gibt es massive Probleme, die Apple offenbar seit Monaten nicht in den Griff bekommt. Der Thread mit Beschwerden auf TouchArcade ist mittlerweile über 50 Seiten lang.

Game Center

MacStories beschreibt den – deprimierenden – aktuellen Stand:

„Einige Spiele frieren bereits beim Starten ein – weil sich Entwickler natürlich darauf verlassen, dass das Game Center funktioniert. Dies sorgt für verärgerte Anwender, die nicht direkt die Entwickler über den App Store kontaktieren können, und die deshalb schlechte Bewertungen abgeben. Entwickler aktualisieren mittlerweile ihre Spiele so, dass zunächst geprüft wird, ob das Game Center verfügbar ist. Wenn das nicht der Fall ist, können die Kunden das Spiel dann zumindest ohne Game Center nutzen.“

Apple, bitte aufwachen!

Fazit: „Das ist schlecht für alle – Anwender und Entwickler – und Apple sollte dieses Problem so schnell wie möglich beheben.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleine Enttäuschung: iPhone SE vermutlich doch im Design des iPhone 5s

Kommando zurück: Offenbar soll das iPhone SE nun doch das Design des iPhone 5s erhalten. Auf den ersten Blick sollen beide Smartphones wohl kaum voneinander zu unterscheiden sein. Die Hardware wird allerdings deutlich moderner sein – was sich vor allem bei der Kamera des iPhone SE zeigen soll. Der Grund für diese Design-Entscheidung könnten Kosten sein, denn Apple muss in diesem Fall kein neues Gehäuse entwerfen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE Round-Up: Was steckt im neuen iDevice?

iPhone SE Round-Up: Was steckt im neuen iDevice? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Am Montagabend ist es soweit und Tim Cook wird das neue iPhone SE vorstellen. Damit Ihr genau im Bilde seid, was Euch da erwarten wird, stellen wir Euch heute einen […]

Der Beitrag iPhone SE Round-Up: Was steckt im neuen iDevice? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto und Aperture: Bald keine Fotobuch-Bestellungen mehr möglich

Obwohl Apple die Weiterentwicklung von iPhoto und Aperture vor mehr als einem Jahr eingestellt hat, werden beide Fotobearbeitungsprogramme nach wie vor von vielen Usern eingesetzt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Encryption

Ein absolut sehenswertes Resümee zu den Themen Datenverschlüsselung, Apple und was das FBI damit zu tun hat.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle for iWork 4.5 - $49.99



Bundle for iWork provides you with unique designs for Pages documents, spreadsheet templates for Numbers, first-class slideshow themes for Keynote, and images for illustrating your content. All templates are available in the US and international paper sizes.



Version 4.5:
  • 25 new Pages templates


  • OS X 10.10 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lineup Puzzle: kostenloses Puzzle in bekannter Manier

Unter den von Apple empfohlenen Neuerscheinungen der Woche zu finden ist Lineup Puzzle (AppStore). Der Gratis-Download von WildSnake Software ist ein Puzzle in bekannter Manier.

Auf einem sieben mal sieben Felder großen Spielfeld müsst ihr aus Tetris bekannte Formen so anordnen, dass komplett geschlossene Reihen entstehen. Diese verschwinden dann vom Spielfeld und sorgen so wieder für neuen Platz. Denn ist dort kein Platz mehr für neue Puzzleteile, ist eine Runde in diesem Highscore-Puzzle vorbei. Ihr solltet also möglichst große Kombinationen anstreben, denn die bringen zudem auch noch mehr Punkte ein und hinterlassen Sterne, die bei weiteren Kombos für noch mehr Punkte sorgen.
Lineup Puzzle iOSLineup Puzzle iPhone iPad
Drei verschiedene Formen habt ihr ständig zur Auswahl, die zufallsbasiert immer wieder aufgefüllt werden. Diese könnt ihr nicht drehen, sondern nur unverändert aufs Spielfeld ziehen. Daher solltet ihr möglichst geschickt kombinieren und die verschiedenen Formen im Hinterkopf haben, um möglichst auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein und alle möglichen Formen unterbringen zu können. Habt ihr euch so weit eingebaut, dass euch nur noch eine bestimmte Form „retten“ kann, kommt erfahrungsgemäß meist eine andere…

Lineup Puzzle (AppStore) ist ein solides Puzzle in bekannter Manier, das ihr komplett kostenlos auf eure iPhones und iPads herunterladen und dort spielen könnt. Nach einer Runde poppt lediglich ein Werbefenster oder ein kurzes Werbevideo auf, die zudem nach einigen Sekunden abgebrochen werden können.

Der Beitrag Lineup Puzzle: kostenloses Puzzle in bekannter Manier erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an eigener Cloud-Infrastruktur – Codename „McQueen“

Apple arbeitet daran, eine eigene Cloud-Infrastruktur aufzubauen, um die Abhängigkeit von Diensten wie Amazon Web Services, Microsoft Azure oder Google Cloud Platform zu verringern, so geht es aus einem aktuellen Bericht hervor. Das Projekt trägt den internen Namen „McQueen“.

apple_datenzentrum

Apple arbeitet an eigener Cloud-Infrastruktur

Wie die Kollegen von Re/code berichten, arbeitet Apple an einer eigenen Cloud-Infrastruktur, um die eigenen Cloud-Services auch komplett eigenständig anbieten zu können. Für das sogenannte Projekt „McQueen“ hat Apple bereits ein Team an Ingenieuren abgestellt, die das in-house Cloud-Speichersystem entwickeln.

According to a source familiar with the matter, Apple already has a team working on this; it’s known internally as „McQueen,“ as in Steve. It’s unclear if that project will materialize or when. But a source tells Re/code that the codename refers to Apple’s intent, sometime in the next few years, to break its reliance on all three outside cloud providers in favor of its own soup-to-nuts infrastructure.

Unter anderem soll Apple mit den Amazon Web Services unzufrieden sein. So ist die Rede von einer Instabilität beim schnellen Laden von Fotos und Videos auf iOS-Geräte. Apple möchte unabhängiger werden und weniger auf externe Anbieter angewiesen sein. Natürlich dürfte mittel- bis langfristig auch ein finanzieller Aspekt eine Rolle spielen. Derzeit heißt es, dass Apple rund 1 Milliarde Dollar für Cloud-Dienste jährlich zahlt. Innerhalb von drei Jahren könnte sich eine eigene Cloud-Infrastruktur bezahlt machen. Das Projekt „McQueen“ soll zu dem Zeitpunkt ins Rollen gekommen sein, als sich herauskristallisierte, dass Microsoft Azure die zukünftigen Apple Datenmengen nicht mehr adäquat verareiten kann.

Zuletzt wurde bekannt, dass Apple mit Google Cloud Platform einen Deal abgeschlossen hat, um dort (evtl. vorübergehend) iCloud-Daten abzulegen. Gleichzeitig arbeitet Apple jedoch auch weltweit an weiteren eigenen Datenzentren, unter anderem in Reno, Irland und Dänemark. Diese Datenzentren dürften der Grundstein für die eigene Cloud-Infrastruktur sein. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Planungen jedoch noch in einem frühen Stadium.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Entwickler klagen über Game-Center-Probleme

iOS: Entwickler klagen über Game-Center-Probleme

Apples Spieleunterstützung macht seit iOS 9 Schwierigkeiten – unter anderem lassen sich manche Apps nicht starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IDC: Apple Watch wird bis 2020 den Wearable-Markt dominieren

IDC: Apple Watch wird bis 2020 den Wearable-Markt dominieren auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Marktanalysen von IDC gehen davon aus, dass Apples watch OS in den kommenden vier bis fünf Jahren den Smartwatch-Markt dominieren wird. Dieses Jahr soll nach deren Analyse das watch […]

Der Beitrag IDC: Apple Watch wird bis 2020 den Wearable-Markt dominieren erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Basketball im Facebook Messenger spielen

Schon gewusst? Im Facebook Messenger könnt Ihr nach einem Update jetzt Basketball spielen.

Das Ganze funktioniert direkt aus dem Chat heraus. Ein idealer Zeitvertreib für zwischendurch. Die Aktivierung funktioniert so:

Messenger Basketball

Ihr sendet das Basketball-Emoji an den Chat, tippt es an und stoßt damit das Mini-Spiel an. Facebook hat die Funktion sogar im Changelog des Updates erwähnt. Ungewöhnlich, denn normalerweise findet sich hier, egal um welches Update es sich handelt, der immer gleiche Standardtext. Wer weiß, vielleicht aktiviert Facebook ja bald auch andere Ballsportarten. Vermutlich aber nur ein einmaliges Easteregg (danke, Kai).

Messenger Messenger
(46)
Gratis (universal, 94 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verstecktes Basketball-Spiel im Facebook Messenger

headerIhr erinnert euch an das im Facebook Messenger versteckte Schachspiel? Die Entwickler legen nun mit einer Basketball-Simulation nach. Wieviel Körbe werft ihr am Stück? Um das Spiel zu starten, schickt ihr einfach einem eurer Facebook-Freunde das Basketball-Emoji. Anschließend haltet ihr kurz den Finger auf das eben verschickte Ball-Bildchen um direkt zu dem im Messenger versteckten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notability besser an den Apple Pencil angepasst

Notability besser an den Apple Pencil angepasst

Die Notiz-App erlaubt es nun, in Dokumenten zu navigieren, während der Stift im Einsatz ist. Es gibt auch noch weitere Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato optimiert HomeKit-App

Elgato optimiert HomeKit-App

Mit der Eve-App lassen sich nun komplexere Regeln zur Steuerung des Smart-Home-Geräteparks aufstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Sheep

Sie sind klein. Sie sind niedlich. Sie brauchen deine Hilfe!

Über 800.000 Spieler lieben sie bereits.

Sei der beste Hirte! Führe deine Schafherde durch 30 handgezeichnete Levels – mit deinen Fingern hälst du die kleinen Schafe zusammen und leitest sie auf sichere Weiden. Perfekt für Gelegenheitsspieler!

Deine Schafe wollen zusammenbleiben, aber geraten in Panik, wenn es ihnen zu eng wird. Sie haben Angst vor deinen Fingern und gefährlichen Vulkanen. Wenn du nicht aufpasst, laufen sie umher und kommen in Schwierigkeiten.

Ohne Highscores und mit dem beruhigenden Originalsoundtrack ist es das ideale Spiel für zwischendurch. 

Mit dem Kindermodus lässt sich der Schwierigkeitsgrad den Fähigkeiten deines Kindes anpassen.

• 3D Touch (iPhone 6s / iPhone 6s plus)
• 30 Farbenfrohe, handgezeichnete Levels
• Entspannender Originalsoundtrack
• 3 Schwierigkeitsstufen
• Kindermodus
• Einzigartig und fesselnd
• 12 Sprachen, inklusive Deutsch
• 90 Niedliche Sammelkarten

WP-Appbox: Pocket Sheep (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufruf zum Apple-Boykott durch Donald Trump: So eloquent reagiert Apple-Chef Tim Cook

Donald Trump hat zu einem Boykott gegen Apple aufgerufen, weil Apple sich weigert, ein iPhone 5c für das FBI zu entschlüsseln. Für Trump scheint die Vorgehensweise Apples absolut nicht nachvollziehbar zu sein, vor allem wenn man seine eigenen Aussagen zur Behandlung von Familien von Terroristen betrachtet. Tim Cook hat nun ein Interview als Gelegentheit genutzt, um auf Donald Trumps Boykott-Aufruf zu antworten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wacom Bamboo Spark: Digitales Notizbuch heute für nur 119,90 Euro bei Amazon

Bei Amazon ist heute das Wacom Bamboo Spark im Tagesangebot. Die Kosten belaufen sich auf nur 119,90 Euro.

Bamboo Spark 2Auf der IFA 2015 habe ich das Wacom Bamboo Spark erstmals in Aktion sehen können, im November habe ich dann den Test mit 8,2 von 10 Punkten abgeschlossen. In unserer Amazon-Deal-Übersicht haben wir das Angebot schon kurz angeschnitten, möchten euch die Funktionen des Wacom Bamboo Spark noch einmal genauer erläutern. Der Preisvergleich liegt bei 130 Euro.

  • Wacom Bamboo Spark mit Snap-fit für iPad Air 2 für 119,90 Euro (Amazon-Link)
  • Wacom Bamboo Spark mit Gerätetasche für 119,90 Euro (Amazon-Link)
  • Wacom Bamboo Spark mit Tablet-Tasche für 119,90 Euro (Amazon-Link)

Das Wacom Bamboo Spark kann man als Business-Mappe bezeichnen. Neben einem Fach für Smartphone oder Tablet, könnt ihr einen DIN-A5 Block beschreiben. Per Knopfdruck werden alle Notizen sofort digitalisiert und an die App Bamboo Spark (App Store-Link) weitergegeben, wo sie nicht nur in der Cloud gespeichert werden, sondern auch zur Weiterverarbeitung bereitstehen.

Synchronisierung der Notizen erfolgt per Knopfdruck

Der große Vorteil hier: Ihr müsst keine teuren Notizblöcke kaufen. Jeder DIN-A5 Block wird unterstützt, muss aber zwingend auf dem Spark genutzt werden, damit alle Linien und Arbeitsschritte erkannt werden. Ihr könnt eure Notizen wie immer niederschreiben, wenn die Seite voll ist, könnt ihr die handschriftlichen Notizen mit nur einem Knopfdruck digitalisieren. Der Vorteil hier: Ihr könnt Notizen auch zu einem späteren Zeitpunkt digitalisieren.

Bamboo Spark 1

Auch die Bamboo Spark-App ist klasse gemacht. Hier bekommt man verschiedene Möglichkeiten zur Nachbearbeitung geboten. So kann nicht nur jeder einzelne Arbeitsschritt über einen Schieberegler rückgängig gemacht werden, es können auch Notizen aufgeteilt werden. Beachtet zudem: Ihr müsst die Notizen mit dem mitgelieferten Stift anfertigen, damit diese richtig erkannt werden. Zur Anwendung kommen hier herkömmlichen Minen, die bei Bedarf im Fachhandel einfach nachgekauft werden können.

Unser damaliges Fazit zum Bamboo Spark lautet: „Das Bamboo Spark kann voll und ganz überzeugen. Die einfache Synchronisierung der Notizen per Knopfdruck, die Weiterverwendung in anderen Apps und die Qualität der Hülle und des Stifts sind wirklich gut. Für produktives Arbeiten ist das Bamboo Spark perfekt geeignet. Sei es für Mitschriften in der Schule und Uni oder im Job-Alltag, das Bamboo Spark ist für jede Aufgabe gewappnet. Ebenfalls positiv: Es lassen sich herkömmliche und kostengünstige DIN A5-Blöcke verwenden, auch bei den Tintenkartuschen handelt es sich um ganz normale Minen, die es in jedem Schreibwarengeschäft gibt. Teure Folgekosten kommen nicht auf euch zu, ihr müsst keine vom Hersteller teuer produzierten Blöcke oder Minen erwerben.“

Bamboo Spark: Video-Test

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Wacom Bamboo Spark: Digitales Notizbuch heute für nur 119,90 Euro bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Na logo! Diese neue App erstellt Euer Markenzeichen

Klar – wenn Ihr ein wirklich cooles Logo braucht, führt an einem Grafik-Profi kein Weg vorbei.


Aber wenn Ihr auf die Schnelle ein kleines Markenzeichen zaubern wollt, für eine Feier oder einen Flyer – dann gibt es jetzt die passende App.

Logo Foundry

Mit Logo Foundry erstellt Ihr recht ordentliche Logos. Ihr könnt aus zahlreichen Schriften und aus über 3.000 Grafiken, Formen und Icons auswählen. Ihr ändert Texte, bringt die Schrift in eine runde oder wellige Form und einiges mehr. Für die Grafiken gibt es eine eingebaute Suchfunktion, damit Ihr schneller den richtigen Look findet.

Dabei arbeitet Ihr mit Ebenen, deren Reihenfolge Ihr ändern könnt – ein Hauch von Photoshop. Eure Ergebnisse exportiert Ihr als jpg oder als freigestelltes png ohne Hintergrundfarbe. Dieses Format ist ideal, wenn Ihr das Logo auf einen farbigen Hintergrund oder auf ein Bild platzieren wollt.

Logo Foundry lässt sich kostenlos ausprobieren

Ausprobieren könnt Ihr Logo Foundry kostenlos. Um alle Inhalte freizuschalten, müsst Ihr 6,99 Euro anlegen. Für dieses Geld macht Euch ein guter Grafiker noch nicht mal die Tür auf – liefert dann aber hoffentlich auch Ergebnisse ab, die mit dieser App nicht zu vergleichen sind.

Logo Foundry - Logo Maker Studio Logo Foundry - Logo Maker Studio
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 83 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle mit BusyCal, NTFS-Treiber, Devonthink, CrossOver und sieben weiteren Mac-Apps

StackSocial hat ein neues Softwarebundle (Partnerlink) vorgestellt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Mitarbeiter: Lieber kündigen als Hintertür-Software programmieren

Apple wird alle juristischen Mittel einsetzen, um sich gegen den Richterspruch zu wehren, dem FBI eine besondere iOS-Version bereitzustellen, die ein Knacken des Sicherheitscodes vereinfacht. Doch selbst für den Fall, dass der Konzern erfolgreich gezwungen werden könnte, ein solches «GovtOS« zu entwickeln, haben einige hochrangige Apple-Mitarbeiter weiteren Widerstand angekündigt. Fehlen, Beh...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud-Infrastruktur: Apple will externe Anbieter durch eigene Server ersetzen

apple-datencenter-headerUm die Abhängigkeit von anderen Unternehmen zu verringern, arbeitet Apple offenbar an einer umfassenden Erweiterung der eigenen Cloud-Infrastruktur. Das intern unter dem Codenamen „McQueen“ geführte Projekt soll bestenfalls dazu führen, dass Apple in den kommenden Jahren auf alle bislang involvierten externen Partner verzichten kann. Solarstrom für Apples Datencenter in North Carolina Apple nutzt derzeit die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aperture und iPhoto: Apple druckt bald nicht mehr

Aperture und iPhoto: Apple druckt bald nicht mehr

Wer die beiden mittlerweile eingestellten Apps verwenden möchte, um Fotobücher oder Poster zu erstellen, kann dies nur noch wenige Wochen lang tun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungeliebtes iOS-Feature: Apple lässt Game Center verwahrlosen

Schon als Apple im April 2010 das Game Center mit iOS 4 ankündigte, wurde schnell klar, das es sich hierbei mehr um ein nettes Gimmick handelt als um ein echtes "soziales Netzwerk für Spiele", wie man es bei Apple damals betitelte. In der App kann man seine Highscores mit anderen Spielern vergleichen, Freunde hinzufügen, einen Status teilen und Multiplayer-Matches organisieren. Doch seit einiger Zeit laufen viele Funktionen nicht mehr so reibungslos. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Review: Sonic the Hedgehog jetzt auch auf dem Apple TV

Video-Review: Sonic the Hedgehog jetzt auch auf dem Apple TV auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Eigentlich muss man ja zu Sonic nicht viel sagen. Ich geh mal davon aus, dass jeder, der seine jungen Jahre noch an den ersten Generationen der Spielekonsolen verbracht hat, den […]

Der Beitrag Video-Review: Sonic the Hedgehog jetzt auch auf dem Apple TV erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 mit 32 GB nur kurze Zeit zum Tiefstpreis

Ihr wartet noch auf einen günstigen Preis fürs neue Apple TV 4? Heute ist es soweit.

Nur solange der Vorrat reicht verkauft Conrad die kleine TV-Box der neuesten Generation für nur 139 Euro. Zum Vergleich: Apple verlangt 179 Euro für die gleiche Version.

Apple TV 4 Ansicht

Noch mal 5,55 Euro sparen

Pro-Tipp: Wer den Conrad-Newsletter bestellt, spart weitere 5,55 Euro. Ihr könnt den Newsletter ja wieder abbestellen, nachdem Apple TV 4 bei Euch eingetroffen ist. Über Apple TV 4 selbst müssen wir nicht mehr viel erzählen, zwei Vorteile wollen wir nennen: Es gibt immer mehr interessante Apps für den großen Schirm, Fotos und Videos bringt Ihr per AirPlay auf den Bildschirm.

Das Angebot dürfte auf großes Interesse stoßen. Wer Interesse hat, sollte nicht zu lange überlegen. Der Versand erfolgt kostenlos bei Bezahlung per Sofortüberweisung. Oder Ihr holt das Gerät kostenlos in einer Conrad-Filiale ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBit 2016: Wearables in Unternehmen

Apple Watch Flugzeug Ticket

Wearables sind zur Zeit überall zu finden und erleben insbesondere mit der Apple Watch einen gewaltigen Boom. Wie nachhaltend aber wird dieses neue Gadget in der Wirtschaft bzw. in einem Unternehmen sein?

Nach einigen Gesprächen mit Unternehmen und Start-Ups lässt sich zusammenfassen, dass die Technik nicht ausgereift genug ist, damit sich eine Smartwatch lohnt. Seitens der Unternehmer findet man aber Zustimmung und einen Versuch diese neue Technologie zu integrieren.

Im ideal Fall soll ein Unternehmensverteter wichtige Informationen zu bevorstehenden Terminen und sämtliche Kundendaten direkt auf seinem Wearable erhalten. Basierend auf Standortdaten kann zusätzlich eingesehen werden, ob es weitere Kunden mit ähnlichem Profil in der Nähe gibt und ob man diesen ansprechen sollte.

Obwohl viele Apps bereits die Apple Watch unterstützen, bevorzugt einen Großteil der Leitung trotzdem das Smartphone.

Generell lautete der Tenor:

„Ich benutzte meine Smartwatch momentan nur für die Zeit und zum Festhalten meiner Fitnessaktivität – aber jeder hat seine Präferenzen. Wir, als Unternehmen, bieten unseren Beratern aber eine Alternative, um noch flexibler und mobiler zu sein. Es bleibt jedem Mitarbeiter selber überlassen, wie er sich sein Umfeld gestalten möchte. Es besteht keine Notwendigkeit“

Meiner Meinung nach, kann man ihre Anschaffung noch eine Weile vertagen. Grund dafür ist, dass es oft an nativen Apps fehlt und sie im Vergleich zum Smartphone sehr langsam ist. Wer sein iPhone permanent in der Hand hält, braucht in den meisten Fällen auch keine Smartwatch.

Wie benutzt ihr eure Smartwatch? Ich benutze sie zur Zeit nur als Uhr, Fitnesstracker und zum schnellen Überblicken von Mitteilungen.

The post CeBit 2016: Wearables in Unternehmen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle „Sputnik Eyes“ zum ersten Mal kostenlos laden (Update)

Puzzle „Sputnik Eyes“ zum ersten Mal kostenlos laden (Update)

Update vom 18. März 2016 um 10:06h:
Wie erwartet ist Sputnik Eyes (AppStore) Apples Gratis-Download der Woche. Damit habt ihr noch knapp 7 Tage Zeit für den kostenlosen Download dieses tollen iOS-Puzzles.

Artikel vom 16. März 2016 um 07:18h:
Wem das reduzierte This War of Mine (AppStore) zu beklemmend ist, der schaut trotzdem nicht in die Röhre. Denn es gibt noch weitere Preissenkungen am heutigen Mittwoch, z.B. für Sputnik Eyes (AppStore).

Die normalerweise 1,99€ teure Universal-App könnt ihr heute zum ersten Mal seit dem Release im vergangeenen August für lau aus dem AppStore laden. Der bisherige Tiefstpreis lag bei 0,99€. Damit ist Sputnik Eyes (AppStore) ein heißer Kandidat auf Apples Gratis-Download der Woche. Auflösung gibt es am Donnerstagabend.
Sputnik Eyes iOSSputnik Eyes iPhone iPad
Das iOS-Puzzle Sputnik Eyes (AppStore) vom Hamburger Indie-Entwickler Shelly Alon entführt euch in die Weiten des Alls. In über 60 handgemachten Leveln müsst ihr kleine Roboter umsiedeln. Jeder Roboter muss für einen Levelerfolg auf der passenden Position stehen, die die gleiche Farbe wie er selbst hat.

Sputnik Eyes fordert & macht Spaß

Die verschiedenen Positionen sind durch Wegen verbunden, über die die Roboter von A nach B kommen. Doch da ihre Anzahl begrenzt ist und die kleinen Roboter nicht aneinander vorbeilaufen können bzw. zwei Robos an einem Ort Platz finden, entwickelt sich schnell ein kniffliges Puzzle, bei dem nur mit der richtigen Idee und Strategie die passende Lösung gefunden werden kann.
Sputnik Eyes iOSSputnik Eyes iPhone iPad
Freunde von gepflegtem Puzzle-Spaß auf iPhone und iPad werden mit diesem Premium-Download aus norddeutscher Indie-Entwicklung auf jeden Fall ihren Spaß haben. Das sich der Download von Sputnik Eyes (AppStore) lohnt, belegen nicht nur die vollen 5 Sterne, die die Universal-App im AppStore bei den Userbewertungen im Durchschnitt erhält, sondern auch unsere Spiele-Vorstellung. Auch wir waren angetan und können den Download zweifelsohne jedem Knobelfreund empfehlen – vor allem, wenn er wie aktuell komplett kostenlos möglich ist.

Der Beitrag Puzzle „Sputnik Eyes“ zum ersten Mal kostenlos laden (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kündigungswelle? Apple-Techniker wollen sich weigern, GovtOS zu programmieren

Kündigungswelle? Apple-Techniker wollen sich weigern, GovtOS zu programmieren auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Der Apple vs. FBI Präzedenzfall sorgt auch für ordentlich Wirbel unter den Apple-Technikern. Denn einem Bericht der NY Times zufolge, wollen diese im Falle eines Programmier-Zwangs durch das FBI einfach […]

Der Beitrag Kündigungswelle? Apple-Techniker wollen sich weigern, GovtOS zu programmieren erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Börsenspiel

Börsenspiel ist ein spannendes Spiel, in dem man die Höhen und Tiefen der Börse kennenlernt. Es hilft Ihre Fähigkeiten in der Handel zu verbessern, und zu üben, wie man eine Strategie verwenden kann, um das eigene Kapital zu erhöhen, und die Gegner zu überlisten.

Eigenschaften des Spiels:

  • die Börse kennen lernen
  • Trading-Strategie üben
  • Profil verwalten
  • 2-5 Spieler
  • Multispieler
  • spielen Sie mit dem Computer mit 3 Stufen von Schwierigkeiten
  • Optional Spielfunktionen: Bank; wirtschaftliche Ereignisse; Pro-Modus; Bankrott
  • Spielzentrum: Ehrenblatt und Errungenschaften

Mehr als ein Spiel

WP-Appbox: Börsenspiel (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pwn2Own: Safari und Chrome gehackt

Einmal mehr hat der Pwn2Own-Wettbewerb in Vancouver bewiesen, dass die Zeit nach dem Schließen bekannter Sicherheitslücken nur die Zeit vor dem Schließen neuer Sicherheitslücken ist. In komplexer Software wie Web-Browsern, die sich auch stetig weiterentwickelt, gibt es immer wieder unsichere Komponentenketten, die Angreifern aus dem Internet die vollständigen Kontrolle des Computers ermöglichen...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live-Stream der Keynote erscheint schon am AppleTV

keynote_maerz2016_2

Apple scheint sich in diesen Tagen wohl sehr gut auf die kommende Keynote vorzubereiten, um hier nichts dem Zufall zu überlassen. Es ist nämlich schon der passende Live-Stream-Button auf dem AppleTV erschienen und man kann sich schon darauf freuen, dass der Live-Stream um 18:00 Uhr starten wird. Apple hat sich diesmal auch bemüht, so schnell wie möglich zu reagieren, um hier nicht wie in den letzten Jahren kurz vor der Keynote in Bedrängnis zu kommen.

Wie lange wird die Keynote dauern?
Wir gehen diesmal von einer etwas kürzeren Keynote aus, die unserer Einschätzung nach knapp 2 Stunden in Anspruch nehmen wird. Apple wird die drei Kernprodukte an diesem Abend relativ schnell abgearbeitet haben, da diese Keynote als nicht so wichtig erachtet wird, wie beispielsweise die WWDC- oder die Herbst-Keynote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: Pebble Time Round, Wiso Steuer, Photoshop & mehr

Auch heute lohnt sich ein Blick auf die Amazon Osterrabatte.

Neben den üblichen Fire TV und Kindle-Rabatten finden sich an diesem Freitag einige Perlen unter den Schnäppchen. Beispiel gefällig? Ab 13:30 Uhr gibt es beispielsweise Photoshop Elements 14 für den Mac in den Angeboten. Normalerweise zahlt ihr für die Bildbearbeitungssoftware von Adobe knapp 80 Euro. Bleiben wir bei Software: Um 18:15 Uhr, und da müsst ihr schnell sein, vergünstigt WISO seine Steuerhilfe für das Jahr 2015. Normalerweise kostet WISO Steuer für Mac 24 Euro.

Bildschirmfoto 2016-03-18 um 09.26.25

Aber auch Hardware ist im Angebot. Wer sich von euch eine Smartwatch wünscht und eventuell schon länger Richtung Pebble schielt, der sollte auf jeden Fall bis 18 Uhr warten. Dann nämlich ist die neuste Uhr aus dem Hause, die Pebble Time Round, in Schwarz und Braun günstiger zu haben. Regulär zahlt ihr für das iPhone-kompatible Gadget 229 Euro.

Alle Osterrabatte von Amazon listet der Shop hier.

Immer noch günstiger: Apple TV 4.

Die neuste Generation des Apple TVs gibt es immer noch im Angebot. Limitiert auf Stückzahlen geht die Streaming-Box bei Conrad aktuell für 139 Euro statt der von Apple normalerweise veranschlagten 179 Euro über den Tresen. Ihr müsst zwar eine Lieferungszeit von 6 bis 8 Tagen einplanen, das Angebot für die ausreichende 32GB-Version kann sich aber preislich durchaus sehen lassen. Hier geht es zu Conrad.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Kampf gegen „Big Brother“: Apple-Entwickler drohen mit Kündigung

Sollte Apple vor Gericht verlieren und das FBI tatsächlich durchsetzen können, dass Apple eine spezielle iOS-Version zum Knacken eines iPhone 5c entwickeln muss, muss das aber noch lange nicht heißen, dass das FBI diese Software auch erhält. Denn offenbar diskutieren Apples Sicherheitsexperten derzeit darüber, wie sie sich verhalten sollen, wenn Apple die Entwicklung einer solchen iOS-Version anordnet – und es sieht für das FBI nicht gut aus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Angebote-Woche: WISO Steur 2016, 500GB + 2TB SSD Parrot Drohnen, ext. Festplatten und mehr

Weiter geht es mit Tag 5 der Amazon Oster-Angebote-Woche. Soviel sei schon jetzt verraten, auch heute sind wieder massenweise Schnäppchen an Bord, so dass wir jeden der passende Deal dabei sein dürfte. Vom 14.-21. März findet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit neuen Angeboten im 15-Minuten-Takt statt. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Amazon Prime-Kunden erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf die Deals. Dabei bedient sich Amazon an nahezu seinem gesamten Produktportfolio.

amazon180316

Neben den klassischen Blitzangeboten, die maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig sind, gibt es auch wieder Angebote des Tages. Wir haben für euch die Deals bereits durchstöbert und sagen euch, was die Highlights des heutigen Tages sind und wo ihr am meisten sparen könnt.

Amazon Oster Angebote Woche

09:30 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

13:30 Uhr

13:45 Uhr

14:30 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

16:15 Uhr

16:30 Uhr

17:00 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

18:45 Uhr

20:00 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Spekulationen um Start in der Schweiz – Probleme bei Markenregistrierung in Deutschland

apple-pay-marke-schweizAdrian weist uns auf einen Bericht aus der Schweiz hin, dem zufolge „Apple Pay“ dort Ende Februar von Apple als Marke registriert wurde und ein Start des Bezahlsystems im Land der Eidgenossen nun unmittelbar bevorstünde. Ganz so euphorisch sehen wir die Sache allerdings nicht. Ein Blick ins Schweizer Markenregister Swissreg zeigt, dass die Eintragung bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notability: Notiz-App bekommt zahlreiche Verbesserungen mit kostenlosen Update

Die Universal-App Notability zählt zu den bekanntesten Notiz-Apps für iPhone und iPad. Auch dank regelmäßiger kostenloser Updates.

Notability

Fast sechs Jahre ist Notability (App Store-Link) schon im App Store zu finden, laut unseren Aufzeichnungen wurde es am 1. April 2010 veröffentlicht. Seitdem hat die Premium-App alleine im deutschen App Store über 1.500 Bewertungen gesammelt, im amerikanischen App Store wurde Notability sogar schob über 15.000 Mal bewertet. Die zahlreichen Updates rechnen wir dem Entwickler hoch an, zumal die Qualität der App darunter nicht leidet: Die gestern veröffentlichte Version 6.2.0 ist durchweg mit fünf Sternen bewertet.

In der neuen Version hat man sich auf eine optimierte Integration des Apple Pencil konzentriert. Dank einer verbesserten Handballenerkennung macht das Schreiben und Zeichnen mit Apples Eingabestift nun noch etwas mehr Spaß, zudem kann man während der Verwendung des Apple Pencil mit einem Finger durch die Notizen und Seiten scrollen. Momentan ist das nur für Besitzer eines iPad Pro interessant, nächste Woche kann sich das aber durchaus ändern: Schließlich soll der Nachfolger des iPad Air 2 auch mit dem Stift kompatibel sein.

Aber auch alle anderen dürfen sich über das Update von Notability freuen. So ist es beispielsweise möglich, eine komplette Seite zu kopieren und in ein anderes Notizbuch einzufügen. Diese Funktion gibt es seit gestern nicht nur für iPhone und iPad, sondern auch für die Mac-Version von Notability. Exklusiv für iOS gibt es stattdessen ein Frühlings-Design, das in den Einstellungen gefunden werden kann und für frischen optischen Wind sorgt.

Notability

Notability war zuletzt sehr preisstabil

Aktuell kostet Notability für iPhone und iPad 5,99 Euro, zudem gibt es zwei nicht wirklich essentielle In-App-Käufe. Zuletzt war Notability mehr als preisstabil, im vergangenen Jahr wurde die App nur zwei Mal etwas günstiger angeboten, auch im Januar konnte man bereits ein paar Euro sparen. Daher gehen wir davon aus, dass es bis zur nächsten Preisaktion noch ein wenig dauern wird.

Neben handschriftlichen Eingaben kann man in Notability die Tastatur verwenden, Fotos hinzufügen, Audio-Kommentare einfügen und mit vielen verschiedenen Werkzeugen arbeiten. Die Handhabung der App ist dabei denkbar einfach: Am oberen Displayrand befindet sich die Menüleiste, in der aus verschiedenen Pinseln und Werkzeugen gewählt werden kann. Über eine erweiterte Tastatur werden je nach getroffener Auswahl individuelle Optionen angezeigt. So lässt sich Text färben oder auch die Stärke des Pinsels einstellen. Selbstverständlich können einzelne Aktionen per Fingertipp auch einfach wieder rückgängig gemacht werden.

Fertige Arbeiten werden auf Wunsch einfach in der iCloud gespeichert und sind danach auf iPhone, iPad und auch am Mac verfügbar. Zudem ist Notability an Dropbox und Google Drive angebunden, wo man gemeinsam mit anderen Personen am gleichen Dokument arbeiten kann.

Der Artikel Notability: Notiz-App bekommt zahlreiche Verbesserungen mit kostenlosen Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Winterstate: apokalyptische Eiszeit-Strategie mit tödlichen Kampffahrzeugen

Winterstate (AppStore) von PlayRaven ist ein diese Woche neu im AppStore erschienenes Action-Strategiespiel. Der Download des F2P-Titels ist kostenlos und versetzt euch in eine nachapokalyptischer Eiszeit in den Vereinigten Staaten.

Ihr übernehmt das Kommando über einen Konvois Kampffahrzeuge, versucht zusammen mit dem legendären Knuckle Sam das Chaos auf den Straßen in den Griff zu bekommen und die Nation wieder aufzubauen. Dafür kämpft ihr in zahllosen Missionen mit Banditen und Piraten der Straße und müsst sie mit euren gepanzerten Fahrzeugen dem Erdboden gleich machen.
Winterstate iOS
In den ersten Missionen seid ihr zunächst nur mit einem bewaffneten Geländewagen unterwegs, was für einen leichten Einstieg ins Spiel sorgt. Dieses (und jedes andere Fahrzeug auch) steuert ihr, indem ihr auf den in Vogelperspektive dargestellten Maps die Wege eures Fahrzeug bzw. später eurer Fahrzeuge in Echtzeit per Wischer in den Schnee zeichnet. Euren Eingaben folgen die einzelnen Fahrer dann autonom und lenken ihre Kampfboliden entsprechend eurer Anweisungen über die Schlachtfelder.
Winterstate iOS
Durch geschickte Fahrmanöver greift ihr dann automatisch alle feindlichen Fahrzeuge und Stellungen in Reichweite an, habt mit dem Herumgeballere also nicht direkt etwas zu tun. Sind die Feinde eliminiert, ohne dass alle eure Fahrzeuge zerstört wurden, habt ihr eine Mission erfolgreich abgeschlossen. Das bringt euch Belohnungen ein.

Winterstate bietet auch Online-Gefechte

Zudem spielt ihr so gelegentlich Produktionsstätten frei, die euch Waren liefern. Diese könnt ihr dann wiederum in Städten zu Geld machen. Allerdings müssen die Fabriken erst wieder aufgebaut werden, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Das verdiente Geld könnt ihr dann wieder in neue Fahrzeuge und Upgrades wie bessere Panzerungen und Waffen reinvestieren. Auch hier fallen allerdings Wartezeiten an, die ihr mit der zweiten In-Game-Währung überspringen könnt. Beide können natürlich auch via IAP erworben werden.
Winterstate iOS
So baut ihr euch im Laufe eine immer größer und besser werdende Armee aus unterschiedlichen und bis an die Zähne bewaffneten Kampffahrzeugen auf, die es geschickt in den Battles einzusetzen gilt. Dies kann nicht nur in den Kämpfen mit den KI-Gegnern passieren, sondern später auch in Online-Duellen mit anderen Spielern. Dafür benötigt ihr aber erst einmal ein vorzeigbares Level und eine kleine Armee.
Winterstate iOS
Optisch konnte uns Winterstate (AppStore) begeistern, von den F2P-Beschränkungen haben wir aktuell noch nichts gemerkt – die werden aber sicherlich noch kommen. Das Gameplay ist actionreich und bedarf der richtigen Strategie, um mit eurem Konvoi aus Kampffahrzeugen die Oberhand im Duell mit der allerdings nicht allzu intelligent agierenden KI sowie anderen Spielern zu behalten.

Winterstate iOS Trailer

Der Beitrag Winterstate: apokalyptische Eiszeit-Strategie mit tödlichen Kampffahrzeugen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Randnotizen: Twitter-Timeline und Apple Cloud

Twitter sortiert für euch. Die Ankündigung, die Timeline nicht mehr nur chronologisch zu sortieren, sondern nach einem bestimmten Algorithmus, der eure Interessen kennt, zu personalisieren, hat Twitter jetzt umgesetzt. In einem Hilfe-Artikel beschreibt der Kurznachrichtendienst die neue Timeline.

Tweets, für die du dich wahrscheinlich am meisten interessierst, stehen ganz oben in deiner Timeline. Wir wählen sie basierend auf einer Vielzahl von Kriterien, wie Accounts und Tweets, mit denen du am meisten interagierst, aus. Eine Anleitung, wie du dieses Verhalten abschalten kannst, findest du in diesem Artikel.

IMG_1277

Ihr könnt die personalisierte Timeline allerdings auch ausstellen: Das geht in den Einstellungen eures Accounts unter „Timeline“.

Apple will eigene Cloud. Erst gestern haben wir berichtet, dass Apple in Sachen Cloud-Infrastruktur nicht mehr nur auf Amazon setzt, sondern auch Google hinzuzieht. Wie nun Re/code und Venturebeat übereinstimmend berichten, ist das aber noch nicht die finale Lösung: In Zukunft will Apple seine Abhängigkeit von Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud auf Null reduzieren und eine eigene Infrastruktur aufbauen.

icloud_symbol

Intern heißt das noch in den Anfängen steckende Projekt McQueen:

According to a source familiar with the matter, Apple already has a team working on this; it’s known internally as „McQueen,“ as in Steve. It’s unclear if that project will materialize or when. But a source tells Re/code that the codename refers to Apple’s intent, sometime in the next few years, to break its reliance on all three outside cloud providers in favor of its own soup-to-nuts infrastructure.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot 4: Die beste Twitter-App auf 4,99 Euro reduziert

Nutzt ihr den Kurznachrichten Twitter? Die Twitter-App Tweetbot 4 ist aktuell im Angebot und bietet 50 Prozent Rabatt.

tweetbot 4

Tweetbot 4 (App Store-Link) wurde zum Start der neuen Version im Oktober letzten Jahres ebenfalls für 4,99 Euro verkauft. Der Standardpreis von 9,99 Euro, der seit Anfang des Jahres gültig ist, wurde nun wieder halbiert. Die wohl beste Twitter-App für iPhone und iPad kann wieder günstiger geladen werden und kostet nach Adam Riese also 4,99 Euro. Tweetbot 4 ist 11,1 MB groß, seit einem der letzten Updates in deutscher Sprache verfügbar und erfordert iOS 9.0 oder neuer. Übrigens: Auch wir sind bei Twitter. Einfach @appgefahrenRed folgen. 

Tweetbot 4 ist der ultimative Twitter-Client für Power-Nutzer. Wer hingegen nur ab und an bei Twitter vorbeischaut, kommt sicherlich auch mit der hauseigenen Gratis-App aus. Tweetbot ist für alle Geräte optimiert, kann im Querformat genutzt werden, bietet auf dem iPad eine Spaltensicht, Support für Split View und Slide Over und gewährt natürlich Zugriff auf die Timeline, Retweets, Nachrichten und mehr.

Tweetbot 4 bietet praktische Funktionen

Tweetbot 4 quick actions

Ebenfalls mit dabei sind verbesserte Mute-Einstellungen. Sind diese aktiviert, wird man nur noch bei persönlich besonders wichtigen Tweets per Push-Benachrichtigung informiert. Außerdem kann man in den Statistiken und der Aktivitätsanzeige sehen, wie man sich selbst auf Twitter macht und wie aktiv andere Nutzer sind. Man kann sogar in Echtzeit sehen, wie eigene Tweets favorisiert und geteilt werden – das dürfte vor allem für Nutzer interessant sein, die sehr viele Follower haben.

Das Layout, die Handhabung und die gelieferten Funktionen machen Tweetbot 4 zu einer Empfehlung, die sich aber, wie schon gesagt, an Nutzer richtet, die Twitter täglich mehrere Stunden nutzen. Die Mac-Version von Tweetbot kostet aktuell 9,99 Euro – per iCloud werden auch hier die Timeline, Nachrichten und Co. abgeglichen.

Der Artikel Tweetbot 4: Die beste Twitter-App auf 4,99 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt McQueen: Betreibt Apple alle Cloud-Dienste künftig in Eigenregie?

Erst in dieser Woche wurde bekannt, dass Apple eine hunderte Millionen Dollar schwere Vereinbarung mit Google schloss, um die Google Cloud Plattform nutzen zu können. Zwischen 400 und 600 Millionen Dollar habe Apple angeblich investiert, um Online-Dienste über Googles Plattform anbieten zu wollen. Momentan setzt Apple stark auf die Partner Amazon (AWS) sowie Microsoft (Azure), um iCloud-Dienste...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.02 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Astropad-Update verriet Details zum neuen iPad

Das war wohl ein wenig zu früh für Apple. Gestern veröffentlichte das Entwicklerstudio Astro HQ eine neue Version von Astropad, in der insbesondere beworben wurde, jetzt auch den Apple Pencil beim neuen iPad der Generation Frühling 2016 zu unterstützen. Das Problem: Dieses iPad ist noch nicht erschienen und wird wahrscheinlich erst am kommenden Montag zum Apple-Event erstmals präsentiert. i...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Hue-Lampe, Soundsystem, Pebble, Festplatten, Wiso Steuer und mehr

kindle-headerAuch heute lohnt sich wieder ein Blick auf die Amazon-Osterangebote. Der E-Book-Reader Kindle Paperwhite ist weiterhin mit 40 Euro Preisnachlass erhältlich, die Streaming-Box Fire TV kostet nur 85 Euro. Zudem finden wir am heutigen Freitag die unten aufgelisteten Blitzangebote interessant. Die Aktionspreise werden für Prime-Kunden immer zum angegebenen Zeitpunkt angezeigt, für Kunden ohne Prime-Abo 30 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mercantile Exchange – Warenhandelsspiel

Mercantile Exchange ist ein Warenhandelsspiel. Als Spieler musst du cleverer als deine Wettbewerber sein, indem du deine eigenen Strategien aufbaust und versuchst reich zu werden, indem du den Warenhandel manipulierst.

– Spiele gegen deine Freunde oder zufällige Gegner aus der ganzen Welt
– Spieloptionen: Bank, Pro Mode, Margin Call und bald mehr
– 2-4 Spieler
– 3 Schwierigkeitsgrade
– Globale und lokale Statistiken

WP-Appbox: Mercantile Exchange - Warenhandelsspiel (2,99 €*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verräterisches App-Update: Neues iPad Air Pro mit Apple-Pencil-Unterstützung?

Gestern veröffentlichte Astro HQ ein neues Update für die bekannte Zeichen-App Astropad Graphics Tablet. Allerdings passierte dabei wohl ein Missgeschick und man verriet in den zugehörigen Veröffentlichungsnotizen ein interessantes Detail zum neuen iPad mit 9,7-Zoll-Display, das auf dem Apple Event am nächsten Montag vorgestellt werden soll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Mitarbeiter: Lieber kündigen als fürs FBI hacken

Einige Apple-Mitarbeiter wollen bei einem Hack-Befehl die Mithilfe im FBI-Fall verweigern.

Am 22. März geht die Debatte zwischen Apple und dem FBI in die nächste Runde. Dann muss sich die Firma erneut rechtlich gegen den FBI-Wunsch wehren, ein iPhone eines Terroristen zu knacken, um an Daten zu kommen. Mehrere Apple-Mitarbeiter haben nun verlauten lassen, dass sie bei einem Erfolg des FBI nicht bei der Hack-Aktion kooperieren würden.

Sicherheit Mac

Sechs Angestellte, die in der Entwicklung von mobilen und Sicherheits-Produkten arbeiten, haben in Interviews mit der New York Times einen Boykott der Order angekündigt. Sie werden nicht dabei helfen, ein Produkt zu zerstören, an dessen Sicherheit sie jahrelang gearbeitet haben.

Mitarbeiter nehmen Jobverlust und hohe Geldstrafen in Kauf

Als Maßnahmen erwägen sie alles von bewusster Verzögerung der Mithilfe bis hin zu Kündigungen, um dem Zwang im Job gänzlich zu entkommen. Auch die Aussicht auf hohe Geldstrafen bei schlechter Kooperation seitens Apple – sollte das FBI gewinnen – nehmen sie dabei in Kauf. Laut US-Gericht würde Apple dies allerdings auch nicht helfen, da bei einem Erfolg des FBI Daten rechtlich herausgegeben werden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Keynote-App für tvOS veröffentlicht

Am kommenden Montag um 18 Uhr deutscher Zeit startet die Keynote, bei der Apple vermutlich ein neues 4-Zoll-iPhone, ein neues iPad und vielleicht noch mehr präsentieren wird. Um das Event live verfolgen zu können, hat Apple nun die eigene tvOS-App "Apple Events" veröffentlicht. Automatisch wird diese jedoch nicht installiert, der Nutzer muss sie aus dem App Store laden.

Bei Apple TV 2 und 3 taucht die Apple-Events-App, mit der sich auch vergangene Keynotes streamen lassen, noch automatisch...

Apple TV 4: Keynote-App für tvOS veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kite Trip: schwieriges Arcade-Highscore-Game mit einer futuristischen Kaulquappe

Indie-Entwickler ZRZStudio hat diese Woche Kite Trip (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Ein Highscore-Arcade-Game, das es in zwei Versionen gibt. Einerseits gibt es die Universal-App als kostenlose und werbefinanzierte Version namens Kite Trip Free (AppStore), wobei die Werbung wirklich dezent gehalten ist. Und andererseits als 0,99€ teuren Premium-Download (AppStore). Bis auf den Faktor Werbung gibt es keine Unterschiede.

Ziel des Spiels ist das möglichst lange Überleben. Ihr spielt einen Pfeil, der uns irgendwie an eine Art futuristische Kaulquappe erinnert hat, in einer gefährlichen Welt. Den Flug der Kaulquappe könnt ihr durch Taps und das Gedrückthalten des Bildschirms in der Höhe beeinflussen. Je länger ihr drückt, desto höher steigt ihr – und zwar ziemlich schnell. Drückt ihr nicht, fällt der Pfeil ebenso schnell wieder in Richtung Boden.
Kite Trip iOS
Beides führt zum Ende eines Spieles, denn die beiden Displayumrandungen oben und unten dürft ihr nicht berühren. Es gilt also mit Gefühl und Timing für einen kontrollierten Flug zu sorgen. Vor allem auch, weil neben der Spielfeldbegrenzung oben und unten noch zahlreiche weitere geometrische Figuren als Gefahren dazukommen, die mit Verlauf der Zeit auch mit kleinen Kugeln auch euch zu schießen.

Kite Trip erfordert präzise Flugmanöver

Allen Gefahren und Hindernissen müsst ihr mit geschickten Flugmanövern ausweichen, was viel Präzision erfordert. Je länger ihr überlebt, desto höher fällt euer Highscore aus. Wir waren schon froh, als wir die 30 Sekunden-Marke geknackt haben – ein Zeichen für den recht hohen Schwierigkeitsgrad.
Kite Trip iOS
Wer ein schweres Highscore-Game als futuristischen Flappy-Bird-Klon mit einem ähnlichen Spielprinzip sucht, wird hier fündig. Wir würden trotzdem empfehlen, erst einmal die kostenlose Version zu probieren, um das Spiel zu testen. Wenn euch Kite Trip Free (AppStore) dann gefällt und die Werbung stört, könnt ihr dem Entwickler eine Freude machen und auf Kite Trip (AppStore) aufrüsten…

Der Beitrag Kite Trip: schwieriges Arcade-Highscore-Game mit einer futuristischen Kaulquappe erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Angebote-Woche: Die besten Apple-Deals in der Übersicht (Freitag)

Alle wichtigen Deals aus der Oster-Angebote-Woche bei Amazon findet ihr bei uns.

oster angebote amazon

Die besten Angebote des Tages

Bis zu -22%: Wacom Bamboo Spark (Amazon-Link)
In unserem ausführlichen Test haben wir das Bamboo Spark mit 8,2 von 10 Punkten bewertet. Es handelt sich um einen Mappe mit Notizblock und Snap-in für das iPad. Alle Notizen, die auf dem DIN-A5 Block getätigt werden, können mit einem Klick in der zugehörigen iOS-App digitalisiert werden. Danach ist eine Bearbeitung möglich, auch ein Export wird unterstützt. Der Preisvergleich liegt bei 130 Euro.

  • Wacom Bamboo Spark mit Snap-fit für iPad Air 2 für 119,90 Euro (Amazon-Link)
  • Wacom Bamboo Spark mit Gerätetasche für 119,90 Euro (Amazon-Link)
  • Wacom Bamboo Spark mit Tablet-Tasche für 119,90 Euro (Amazon-Link)

Bamboo Spark 2

Weitere Angebote des Tages

  • Bis zu -50%: Katzensnacks von Felix (Amazon-Link)
  • Logitech G930 PC-Gaming Kopfhörer schnurlos für PC (Amazon-Link)
  • devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit (Amazon-Link)
  • Ausgewählter Champagner bis zu 33% reduziert (Amazon-Link)

Die besten Blitzangebote in der Übersicht

In der Oster-Woche gibt es wieder zahlreiche Blitzangebote im 15 Minuten-Takt. Beachtet: Wer kein Prime-Kunde ist, kann die Angebote erst 30 Minuten später wahrnehmen.

  • seit 8:15 Uhr: Sony FDR-AXP33 kompakter 4K Camcorder (Amazon-Link)
  • ab 9:00 Uhr: Seagate Backup Plus Slim, 1TB (Amazon-Link)
  • ab 9:00 Uhr: AUKEY Ständer Halterung Schwanenhals flexibel 360° für iPad (Amazon-Link)
  • ab 9:00 Uhr: Elgato Video Capture (Amazon-Link)
  • ab 9:00 Uhr: AKG K430 Over-Ear-Stereo-Kopfhörer (Amazon-Link)
  • ab 10:00 Uhr: Adonit Jot Mini Stylus (Amazon-Link)
  • ab 11:00 Uhr: Fugoo XL Sport – Bluetooth Wireless Lautsprecher (Amazon-Link)

elgato video capture

  • ab 12:00 Uhr: Ottie Easy Flex 3 Universal KFZ Auto Handyhalterung (Amazon-Link)
  • ab 13:00 Uhr: Spigen Schutzhülle für iPhone 6 PLUS (Amazon-Link)
  • ab 13:15 Uhr: Transcend SSD370S interne SSD 256GB (Amazon-Link)
  • ab 14:00 Uhr: DIESEL Laptoptasche Macbook 13″ (Amazon-Link)
  • ab 15:30 Uhr: Seagate Backup Plus Slim, 2TB (Amazon-Link)
  • ab 15:30 Uhr: StilGut Kfz-Ladegerät mit 4 USB Anschlüssen (Amazon-Link)
  • ab 15:30 Uhr: StilGut USB Typ C Multiport Adapter (Amazon-Link)

StilGut USB Typ C

  • ab 16:00 Uhr: Logitech K480 kabellose Bluetooth-Tastatur (Amazon-Link)
  • ab 17:30 Uhr: Transcend StoreJet 25M3 Anti-Shock 2 TB (Amazon-Link)
  • ab 17:30 Uhr: Skylanders SuperChargers: Starter Pack (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Pebble Time Round Smartwatch 20mm schwarz (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Pebble Time Round Smartwatch 20mm silber/braun (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Philips Hue Beyond Tischleuchte (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Parrot AR.Drone 2.0 Elite Edition Quadrocopter (Amazon-Link)
  • ab 18:15 Uhr: WISO steuer:Mac 2016 (Amazon-Link)
  • ab 19:00 Uhr: Sony HDR-AZ1 Bike Mini-Format Action Kamera Kit (Amazon-Link)
  • ab 19:30 Uhr: VicTsing Ultra Slim externerUSB 3.0 DVD Brenner (Amazon-Link)
  • ab 19:30 Uhr: VicTsing Car Jump Starter mit 12000mAh Power Bank-Ladegerät (Amazon-Link)

Parrot AR Drone

Der Artikel Oster-Angebote-Woche: Die besten Apple-Deals in der Übersicht (Freitag) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: optisch „identisch“ zum iPhone 5S – A9-Chip, 12MP Kamera und 4K-Video

iPhone SE: Optisch werden kaum Unterschiede zum iPhone 5S erwartet. Anfang dieses Jahres tauchten erstmals sehr konkrete Gerüchte auf, dass Apple im Frühjahr ein neues 4 Zoll iPhone auf den Markt bringen wird. Nachdem der Namen mittlerweile festzustehen scheint, geht es noch um die Optik und die Spezifikationen.

iPhone-5s

iPhone SE wird dem iPhone 5S stark ähneln

In den letzten Wochen sind bereits unterschiedliche Cases für das sogenannte iPhone SE aufgetaucht, die leicht unterschiedliche Designansätze mit sich brachten. Der für gewöhnlich gut informierte Mark Gurman hat kurz vor dem Apple Event am Montag noch einmal seine Quellen gecheckt und dabei die Info erhalten, dass das iPhone SE nahezu identisch mit dem iPhone 5S sein wird.

Ein paar minimale Unterschiede wird es jedoch geben. Das iPhone SE wird die gleiche Form wie das iPhone 5S haben. Dies bedeutet unter anderem, dass die Seitenkanten gerade und nicht wie beim ihone 6S leicht gebogen sind. Zudem sind die Lautstärketasten rund und der Powerbutton sitzt im oberen Berich. Unten am Gehäuse befinden sich der Lightning-Anschluss, Kopfhörerbuchse, Lautsprecher und Mikrofon. Zwischenzeitlich hieß es mal, dass die Kanten des iPhone SE genau wie beim iPhone 6S leicht gebogen sind, dies scheint sich jedoch nicht zu bestätigen. Die Kanten sollen nicht ganz so stark poliert sein, um weniger anfällig für sichtbare Kratzer zu sein.

Unter der Haube gibt es allerdings deutlich Verbesserungen im Vergleich zum iPhone 5S. So setzt Apple auf einen A9-Chip, M9-Chip, eine 12MP Kamera mit Live Photos und 4K-Videos, einen NFC-Chip für Apple Pay, 802.11ac WiFi, always-on Hey Siri, LTE und mehr.

Vermutlich wird Apple auf die Speichergrößen 16GB und 64GB sowie die Farben silber, rosegold, spacegrau und roségold setzen. Das iPhone SE soll preislich das bisherige iPhone 5S ersetzen und in den USA bei 450 Dollar starten. Hierzulande könnte das Gerät für 499 Euro angeboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So kopiert man einen Datei - oder Ordnerpfad am Mac

Im Gegensatz zu einem Windows-Computer laufen auf dem Mac einige Funktionen deutlich anders. Ein gutes Beispiel hierfür das Schließen von Fenster und Programmen. Allerdings gewöhnt man sich schnell daran und fällt weniger schwer als etwa das Kopieren eines Datei- oder Ordnerpfads, da anders als beim WIndows Explorer unter OS X El Capitan die Adressleiste im Finder. Wir zeigen euch daher wie ihr beide Pfade kopiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumify: Die HomeKit-App eines treuen appgefahren-Lesers spricht jetzt Deutsch

In diesem Artikel wollen wir einen Blick auf Lumify werfen. Und wir sind uns sicher, dass der Entwickler auch diese News direkt bei uns in der App lesen wird.

Lumify HomeKit

Vor etwas mehr als einer Woche hat uns eine sehr nette E-Mail erreicht: „Mein Name ist Marcus Reul und ich bin schon seit einigen Jahren treuer Leser eurer Seite. Vor einer Woche habe ich meine HomeKit-App Lumify im App Store veröffentlicht. Aktuell bereite ich das erste große Update vor, welches kleinere Schwächen der ersten Version beheben soll. Zudem wird ab Version 1.1.0 Lumify auch in deutscher Sprache verfügbar sein. Da ihr ab und an über HomeKit Hard- und Software berichtet, dachte ich dass die App eventuell auch für euch interessant sein könnte.“

Mit dieser E-Mail lag Marcus natürlich vollkommen richtig, denn seine App finden wir in der Tat sehr interessant. Lumify (App Store-Link) kann für 2,99 Euro auf dem iPhone installiert werden und bietet eine kleine Erweiterung für die Apple Watch. Mit dem gestern veröffentlichten Update spricht Lumify endlich auch Deutsch, was ich bei Apps für den täglichen Gebrauch als sehr angenehm empfinde.

Bevor wir näher auf die App eingehen, wollen wir zunächst einmal ein paar allgemeine Infos rund um HomeKit loswerden. Ein großer Vorteil von Apples SmartHome-Plattform ist ohne Zweifel die Tatsache, dass man nicht an eine App eines bestimmten Anbieters gebunden ist. HomeKit ist so gestaltet, dass auch Drittanbieter neue Apps entwerfen können, so wie es etwa Marcus mit Lumify gemacht hat. Als Nutzer hat man so die Qual der Wahl und kann die App wählen, die funktional und optisch den besten Job macht.

Lumify ist optisch modern gestaltet

Und optisch wird bei Lumify schon auf den ersten Blick einiges klar: Die iPhone-App ist sehr intuitiv und modern gestaltet, das dunkle Design mit den zum Teil bunten Schriften und Symbolen gefällt mir sehr gut. Auch die Aufteilung darf als gelungen bezeichnet werden: Der Zugriff auf einzelne Geräte oder komplette Szenen ist über zwei Reiter in der unteren Navigationsleiste möglich. Praktischerweise ist auch der Wechsel zwischen verschiedenen Wohnbereichen und einzelnen Räumen kein Problem. In Lumify kommt man schnell ans Ziel.

Sehr praktisch sind die Szenen, mit denen man mehrere Aktionen gleichzeitig ausführen kann. Beispielsweise nicht nur die Hue-Leuchten anschalten, sondern auch eine ganz normale Lampe, die über eine Eve Energy mit der Steckdose verbunden ist. Diese Szenen lassen sich in Lumify auch über die Apple Watch oder auf dem iPhone 6s über Quick Actions auf dem Homescreen ausführen.

Bisher macht Lumify einen sehr guten Eindruck. Sobald wir die Eve Thermo am Wochenende montiert haben, werden wir die App noch einmal über einen längeren Zeitraum in der Praxis testen. Falls ihr aktuell spezielle Fragen zur App oder auch zu HomeKit habt, hinterlasst einfach einen Kommentar. Im nächsten Bericht werden wir dann die passenden Antworten liefern.

Der Artikel Lumify: Die HomeKit-App eines treuen appgefahren-Lesers spricht jetzt Deutsch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitskonferenz Pwn2Own: $60.000 Preisgeld für vier Mac-Schwachstellen

pawn2own-headerDie vom Sicherheitsunternehmen Trend Micro veranstaltete Konferenz Pwn2Own im kanadischen Vancouver dient zum Austausch zwischen findigen Hackern und den Sicherheitsverantwortlichen großer Firmen. Für das Aufdecken bislang unbekannter Sicherheitslücken sind hohe Preisgelder ausgesetzt, allein 60.000 Dollar kassierte ein Hacker namens JungHoon Lee für das Aufzeigen von vier OS-X-Schwachstellen. Lee demonstrierte unter anderem, wie er mithilfe einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kardia Band: Neues Watch-Zubehör warnt vor Herzinfarkt

Einen Pulsmesser, der annähernd EKG-genau arbeitet, hat die Apple Watch von Haus aus eingebaut.


Doch es geht noch exakter: AliveCor, das Medizintechnik-Startup von Google+-Gründer Vic Gundotra hat ein Apple-Watch-Armband entwickelt, das tatsächlich ein EKG-Modul eingebaut hat. Das Kardia Band ist in der Lage, frühzeitig Herzprobleme zu identifizieren und vor einem drohenden Herzinfarkt zu warnen.

Kardia Band

„Das ist kein Fitness-Produkt“, erklärte Gundotra gegenüber Re/code. „Das ist kein Spielzeug. Wir sprechen hier über Menschenleben.“ Das Band soll auf den Markt kommen, sobald es von der US-Gesundheitsbehörde FDA endgültig zertifiziert ist. Die zugehörige Kardia-App, die auch mit anderer Hardware zusammenarbeitet, ist bereits erschienen.

Plant Apple weitere Sensoren?

Beobachter gehen davon aus, dass auch Apple ursprünglich noch deutlich leistungsfähigere Gesundheitssensoren in die Watch einbauen wollte – aber den langen Abnahmeprozess durch die FDA scheute. Er hätte dazu führen können, dass Details zur Watch vorzeitig bekannt werden. Weitere Sensoren in der Apple Watch 2 sind aber durchaus denkbar.

Kardia Kardia
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 49 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gibt es Entwarnung bei den iPhone 7-Design-Gerüchten?

iphone7_gehaeuse_leak

Wir haben gestern darüber berichtet, dass einige Fotos aufgetaucht sind, die das angebliche Design des neuen iPhone 7 zeigen sollen. Nun sind aber neue Informationen aufgetaucht, wonach es sich hierbei nicht um das iPhone 7 handelt, sondern um ein anderes Gerät, welches zwar in China produziert wird, aber nichts mit dem iPhone zu tun hat. Genauer gesagt handelt es sich um das Meizu Pro 6, welches eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus aufweist. Dennoch wurde man hier etwas an der Nase herumgeführt.

Designfrage weiterhin offen
Sollte Apple wirklich das Design des iPhone 6 beim iPhone 7 übernehmen, könnte dies zu einem kleinen „Bruch“ in der Maschinerie von Apple führen. Bislang haben Kunden immer auf ein neues Design gewartet, um sich hier von den anderen Modellen abzuheben. Sollte Apple nun ein sehr ähnliches Design entwickeln, wäre dies kaum möglich und man hätte kein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Aus diesem Grund sind wir sehr optimistisch, dass wir doch mit einem neuen Design überrascht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Marsianer

Stell dir mal vor, du bist Astronaut. Du hast es geschafft, über viele Jahre hast du dich vorbereitet und qualifiziert. Dann endlich ist es so weit und du hebst ab in Richtung Mars. Auch den langen Flug bis zum Mars hast du perfekt absolviert und kommst endlich an.

Der Marsianer

Auf dem Mars angekommen bist du beschäftigt mit vielen Experimenten die du gewissenhaft einsammelst. Doch dann kommt einer der berüchtigten Mars-Stürme auf dich zu, das schneller als prognostiziert.
Genau dieser wird euch zum Verhängnis. Die Crew, oder besser gesagt fast die komplette Besatzung kann sich retten und entflieht dem Mars. Doch der vermeintlich tot geglaubte Astronaut hat es überlebt. Nun kämpft er auf dem doch nicht ganz so lebensfeindlichen Planeten um sein überleben. Der Tod ist sein ständiger Begleiter gegen den es an zu kämpfen gilt.

Fazit

Ich möchte hier natürlich nicht Spoilern, deshalb verzichte ich auf die Eckdaten. Der Kampf um sein überleben ist sehr packend und wir haben alle mitgefiebert beim Versuch zurück zur Erde zu kommen.
Den Film kann ich euch wirklich empfehlen, nicht nur für Weltraum-Fans ein toller Film.

Kaufen

Schweiz:
Der Marsianer – direkt Kauf Link DVD
Der Marsianer – direkt Kauf Link Blu-Ray
Deutschland:
Der Marsianer – direkt Kauf Link DVD
Der Marsianer – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
Der Marsianer – direkt Kauf Link DVD
Der Marsianer – direkt Kauf Link Blu-Ray

The post Der Marsianer appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schäfchen in Sicherheit bringen: „Pocket Sheep“ erstmals für lau laden

Eine weitere ziemlich zügige Preissenkung gibt es am heutigen Freitagmorgen bei Pocket Sheep (AppStore). Die Ende Januar 2016 im AppStore erschienene Universal-App könnt ihr aktuell bereits kostenlos laden.

Bisher fielen durchweg 2,99€ für das putzige Casual-Game an, das in die Kategorie der Puzzles und Geschicklichkeitsspiele einsortiert gehört. In 30 Level und drei Schwierigkeitsgraden müsst ihr kleine Schafe auf eine grüne Wiese bugsieren. Dafür scheucht ihr sie mit dem Finger durch immer kompliziertere Labyrinthe, bis sich letztendlich alle Schäfchen im Trockenen, also auf dem satten Grün befinden.
Pocket Sheep iOS
Mit den Fingern über das Display wischend scheucht ihr die kleinen Schafe vor euch her. Ihr solltet ihn also immer ein Stück hinter den Schafen entgegengesetzt der anvisierten Laufrichtung positionieren und dann langsam in die entsprechende Richtung bewegen. Aber nicht zu forsch, denn ihr solltet die einzelnen Schafe nicht berühren. Denn dann geraten sie in Panik und laufen unkontrolliert durch die Gegend. So wird das Erreichen des Zieles innerhalb der vorgegebenen Zeit für die volle 3-Sterne-Wertung um einiges schwieriger.

Pocket Sheep ist für Klein und Groß

Wer vor dem aktuell kostenlosen Download gerne noch weitere Informationen über Pocket Sheep (AppStore) erfahren würde, dem empfehlen wir einen Blick auf unsere Spiele-Vorstellung. Ein solides Casual-Game für alle, die gerne entspannte, aber trotzdem durchaus knifflige Casual-Games auf ihrem iPhone oder iPad spielen. Das Spiel eigenet sich vor allem auch für jüngere Spiele-Fans, da es komplett deutschsprachig lokalisiert ist und keinerlei In-App-Verlockungen für die Kleinen bietet.

Der Beitrag Schäfchen in Sicherheit bringen: „Pocket Sheep“ erstmals für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp erlaubt automatisches Sichern von Bildern einzelner Chats

wa-bilder-sichernDie Messenger-App WhatsApp erfreut ihre Nutzer zunehmend regelmäßig mit Updates. Aktuell bringt die neu veröffentlichten Version 2.12.16 wieder ein paar kleinere Verbesserungen. So ist es nun Möglichkeit, für einzelne Chats separat festzulegen, ob ihr eingehende Medien auf eurem iPhone speichern wollt. Die entsprechende Einstellung findet ihr in der Kontakt- bzw. Gruppeninformation. Als kleine Erinnerung: Einzelne […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Schnelles Reagieren, schnelles Sichern

WhatsApp hat in der Nacht ein Update vorgelegt, das es in sich hat. So kann der Nutzer nun auch schnell auf eingehende Nachrichten in der Push-Mitteilung reagieren, wenn er sich innerhalb der App befindet. Auch das Dateienmanagement wurde verbessert.

Befindet ihr euch innerhalb eines Chats und erhaltet eine Nachricht von einem anderen Chat-Partner, so erscheinen am oberen Rand die gewohnten In-App-Mitteilungen. Auf diese könnt ihr mit dem neusten Update auch schnell reagieren. Zudem bringt Version 2.12 des Messengers die Möglichkeit, eingehende Medien nur für bestimmte Chats in der Foto-App zu sichern – und nicht mehr nur pauschal für alle.

Darüber hinaus aktiviert WhatsApp den PDF-Versand für alle Nutzer. Um Dokumente versenden zu können, muss der Chatpartner allerdings auf die neuste Version des Messengers aktualisieren. Zu guter Letzt erscheinen Informationen über verpasste Anrufe ab sofort innerhalb des Chats.

Das Update kann seit heute Morgen aus dem App Store geladen werden.

WP-Appbox: WhatsApp Messenger (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das papierlose Büro: So digitalisiert du Briefe und mehr

Papierloses Büro mit iOS und OS X dank OCR. Trotz der zunehmenden Digitalisierung des Alltags und des Berufslebens nimmt die Papierflut kein Ende. Mit Mac, iPhone und den passenden Apps bringst du zumindest etwas Ordnung ins Chaos, wir zeigen dir, wie du Texte am Mac, iPad und iPhone digitalisiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp verbessert PDF-Versand & speichert nicht mehr alle Bilder automatisch

Der beliebte WhatsApp Messenger wurde aktualisiert und hat heute neue und praktische Funktionen erhalten, die wir euch gerne vorstellen möchten.

WhatsApp Server Probleme Verbinden

Ihr habt viele Gruppen und Chats bei WhatsApp? Dann müllt der Messenger sicher auch eure Fotobibliothek mit allen empfangenen Fotos voll, oder? Bisher gab es lediglich die Option, alle empfangene Bilder und Videos automatisch zu sichern oder eben nicht. Das neuste Update erlaubt nun eine Feineinstellung für jede Gruppe und für jeden Chat. In den Kontakt- oder Gruppeninfos könnt ihr wählen, ob die Standardeinstellung greifen soll oder ob Medien „immer“ oder „nie“ automatisch gesichert werden sollen. Entscheidet ihr euch für letzteres, müsst ihr den Download der Medien immer manuell anstoßen.

Des Weiteren bewirbt WhatsApp (App Store-Link) erneut die Quick Reply-Funktion, die es so aber schon seit November letzten Jahres gibt. Erhaltet ihr einen Nachrichtenbanner am oberen Displayrand, könnt ihr eine Schnellantwort tippen und versenden, in dem ihr die Benachrichtigung nach unten zieht. Haben wir hier eventuell eine andere neue Option übersehen? Ebenfalls neu ist die Möglichkeit alle verpassten Anrufe direkt in den Chats zu sehen, des Weiteren stellen die Entwickler nun eine Schnittstelle bereit, damit PDF-Dateien auch von anderen Apps mit Whatsapp-Nutzern geteilt werden können.

whatsapp messenger 21216

WhatsApp: Medien sichern, PDF-Versand & mehr

Der PDF-Versand wurde mit einer der letzten Aktualisierungen eingeführt, ab sofort könnt ihr den Versand auch aus Applikationen wie Dropbox, Documents 5, OneDrive, der Fotos-App und Co. vornehmen. Über das Teilen-Menü könnt ihr PDF-Dateien sofort an WhatApp schicken. Gerne möchten wir euch auch einen kleinen Ausblick geben: In einer Beta-Version zeigt sich schon jetzt die Möglichkeit Text zu dekorieren. So könnt ihr den Text zum Beispiel als „fett“ oder „kursiv“ verschicken.

Das neuste WhatsApp-Update auf Version 2.12.16 steht kostenlos zum Download bereit. Der Messenger ist 58,9 MB groß und wird in letzter Zeit regelmäßig und in kurzen Abständen aktualisiert – das gefällt uns.

Der Artikel WhatsApp verbessert PDF-Versand & speichert nicht mehr alle Bilder automatisch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp 2.12.16 ist da: automatisches Sichern von Bildern und Videos für einzelne Chats

WhatsApp 2.12.16 ist da. Wir notieren positiv, dass es in letzter Zeit regelmäßige Updates für den WhatsApp Messenger gibt. Haben sich die Entwickler zuvor immer recht lange Zeit gelassen, um eine neue Version mit neuen Funktionen und Fehlerverbesserungen rauszubringen, sind die Intervalle kürzer geworden. In der Nacht zu heute wurde WhatsApp 2.12.16 freigegeben, eine native App für die Apple Watch ist allerdings noch immer nicht an Bord.

whatsapp_auto_sichern

WhatsApp 2.12.16 Update steht bereit

Ab sofort kann WhatsApp 2.12.16 aus dem App Store geladen werden. Insgesamt vier Neuerungen werden in den Release-Notes genannt. Fortan könnt ihr in der Kontakt- oder Gruppeninfo wählen, ob eingehende Medien für bestimmte Chats automatisch gesichert werden sollen.

Ihr könnt In-App-Benachrichtigungen nach unten ziehen, um schnell auf diese zu antworten; Informationen zu verpassten Anrufen erscheinen nun in Chats und zudem könnt ihr PDFs von anderen Apps direkt über WhatsApp teilen. Zuvor war es bereits möglich, direkt aus WhatsApp PDFs zu verschicken.

WhatsApp 2.12.16 ist 58,9MB groß und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Run & Gun „Lost Socks: Naughty Brothers“ schon reduziert

Nur gut zwei Wochen nach dem Release können wir bereits die erste Preissenkung für das Run & Gun Lost Socks: Naughty Brothers (AppStore) von Nerf Games melden.

Während die Universal-App zum Release noch 4,99€ kostete, liegt der Preis am heutigen Freitagmorgen bei nur noch 2,99€. Macht eine Ersparnis von 2€ für diesen actionreichen Auto-Runner. Das Spiel ist ein echter Premium-Download, beinhaltet also keinerlei In-App-Angebote oder nervige Werbeunterbrechungen.

Auch das Gameplay konnte uns in unserer Spiele-Vorstellung begeistern. Verrücktes Auto-Runner-Gameplay mit einer gehörigen Portion Action und Anspruch ans eigene Plattformer-Können, gepaart mit einer schönen Grafik und einer wirklich bekloppten Story um eine verschwundene Socke. Die gilt es nun mit einer anderen Socke zu finden und dabei in den Leveln zahlreiche Nibbles, kleine Monster und Boss-Gegner, aus dem Weg zu räumen.

Kompatible Geräte beachten!

Im AppStore kommt Lost Socks: Naughty Brothers (AppStore) allerdings aktuell „nur“ auf 3,5 Sterne, was aber weniger mit dem spaßigen und fordernden Gameplay zu tun hat, sondern mit einer anderen Tatsache. Das Spiel benötigt mindestens ein iPhone 5, iPad 4 oder iPad mini 2, läuft z.B. nicht auf einem iPod touch der 4. oder 5. Generation. Diese durchaus wichtige Information hatte man seites des Entwicklers zum Launch leider vergessen in der AppStore-Beschreibung zu erwähnen, was für einiges an Kritik bei Besitzern entsprechend nicht unterstützter Geräte sorgte.

Nun sollten aber alle Wogen gelättet sein, es steht dem actionreichen Plattformer-Gameplay von Lost Socks: Naughty Brothers (AppStore) nichts mehr im Weg. Und das aktuell auch noch zum deutlich reduzierten Preis von nur 2,99€. Wir können den Premium-Download für alle Plattformer- und Auto-Runner-Fans empfehlen, die es gerne etwas schwieriger haben.

Lost Socks: Naughty Brothers iOS Trailer

Der Beitrag Run & Gun „Lost Socks: Naughty Brothers“ schon reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic The Hedgehog: Noch ein Klassiker springt aufs Apple TV

Mit dem Klassiker Sonic The Hedgehog hat ein weiteres Spiel den Sprung auf den Apple TV geschafft. Wir verraten, was euch genau erwartet.

Sonic_1_-_new_Apple_TV_-_Green_Hill_1457950479

Als wir vor ein paar Tagen über die Apple TV Adaption von Giana Sisters berichtet haben, fiel euer Feedback ziemlich eindeutig aus. „Cool, das lief immer auf meinem Atari 800XL“, „hatte ich auf dem C64“ oder „wie früher und immer noch dieser kultige Sound“ waren nur einige eurer Kommentare. Auch heute dürfte die Retro-Fraktion hellauf begeistert sein, denn ab sofort lässt sich auch Sonic The Hedgehog (App Store-Link) auf dem Apple TV installieren.

Die Universal-App für iPhone und iPad ist bereits seit einiger Zeit im App Store erhältlich und wurde diese Woche umfassend aktualisiert, um auch auf dem Apple TV gestartet werden zu können. Das dürfte vor allem alle bisherigen Käufer der App freuen, denn sie werden somit nicht erneut zur Kasse gebeten – ein sehr fairer Schritt von Sega. Mindestens genau so toll ist die Tatsache, dass es sich bei dem 2,99 Euro teuren Download um eine Premium-App ohne In-App-Käufe handelt.

Sonic_1_-_new_Apple_TV_-_Labyrinth_Zone_1457950481

In einer Pressemitteilung schreibt uns Sega: „Eine umfangreiche und detailverliebte Anpassung, viele Extras und sinnvolle Neuerungen machen die beliebten Klassiker noch besser – ohne den Charme der Originale zu gefährden.“ Im App Store gibt es für alle Versionen nur dreieinhalb Sterne, was aber vor allem an einer sehr frühen Version des Spiels aus dem Jahr 2009 stammt, denn damals konnte man in Sonic The Hedgehog auf iPhone und iPad noch nicht richtig speichern. Mit einem umfassenden Update im Mai 2013 wurde die App auf den neuesten Stand gebracht, seit dem ist es eine echte Empfehlung.

Im März kommen zwei weitere Sonic-Spiele aufs Apple TV

Zum Spiel selbst müssen wir wohl nicht viel sagen: In sieben verschiedenen Welten läuft man mit Höchstgeschwindigkeit durch Loopings, sammelt Ringe und besiegt Feinde. Neben dem blauen Igel Sonic kann die Steuerung anderer Charaktere übernommen werden, um ihre Spezialfähigkeiten zu nutzen. Für 2,99 Euro geht auch der Umfang absolut in Ordnung, vor mehr als 20 Jahren hat man auf dem Sega Megadrive noch bedeutend mehr gezahlt.

Das Ende der Fahnenstange ist übrigens noch lange nicht erreicht. Wie Sega uns mitgeteilt hat, wird Sonic 2 (App Store-Link) bereits am kommenden Donnerstag für das Apple TV erscheinen, sieben Tage später folgt Sonic CD (App Store-Link). Genau wie Sonic The Hedgehog müssen bisherige Käufer auch die anderen beiden Spiele nicht erneut bezahlen, wenn sie auf dem Apple TV installiert werden.

Der Artikel Sonic The Hedgehog: Noch ein Klassiker springt aufs Apple TV erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Neue Malware entdeckt, bisher nur Gefahr in China

Sicherheitsforscher haben eine neue iOS-Malware entdeckt, die ohne Jailbreak funktioniert.

Bisher waren Nutzer ohne Jailbreak immer relativ sicher. Nun ist jedoch die erste Malware entdeckt, die ohne einen vorhergehenden Eingriff ins Sicherheits-System läuft. Hacker können eine Sicherheitslücke im DRM-System ausnutzen, um ungefragt Apps zu installieren. Es ist nämlich möglich, den Zugriffs-Code für App Käufe und Installationen abzufangen.

Hacker Daten Sicherheit

Erste iOS Malware ohne Jailbreak

Wird am PC eine entsprechende Software installiert (mit oder ohne Zustimmung durch den Nutzer) kann sich diese als iTunes ausgeben und so dann die Apps installieren. Der frisch entdecke Code löst sich selbst nur dann aus, wenn sich das Gerät in China befindet. Diese Einschränkung könnte jedoch jederzeit entfernt werden, warnt Palo Alto Networks.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyse: Apple iPhone SE wird ein Hybrid aus iPhone 5 und 6

Apple iPhone SE

Mal wieder soll es ein Billig-iPhone geben und mal wieder wird das so nicht stimmen. Doch welche Gerüchte um das iPhone SE werden sich als wahr herausstellen und welche als Blödsinn?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Woche: Die Angebote am heutigen Freitag

Aktuell läuft bei Amazon die Oster-Angebote-Woche. Dabei gibt es jeden Tag im Viertelstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. In diesem Jahr sollen die Rabatte bis zu 50% betragen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. In den vergangenen Jahren waren so unter anderem diverse Schutzhüllen, Zubehörprodukte oder auch Produkte aus dem Heimautomatisierungs- und Gesundheitsbereich mit iOS-Anbindung dabei. Ich werde diese Woche dahingehend begleitend, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt und die angegebenen Zeiten gelten für Amazon-Kunden mit Prime-Abonnement. Hier sind die Angebote für den heutigen Freitag:

Heutige Highlights:

Amazon-Produkte:

Smart Home:

Mobiles Aufladen:

Auto-Zubehör für iPhone:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Mac-Zubehör:

Diverses:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 500 Euro: iPhone SE tritt in die iPhone 5s-Fußstapfen

Das am Montag auf der Keynote sehr wahrscheinlich kommende iPhone SE wird designtechnisch dem iPhone 5s sehr nahe kommen. Das berichtet das Magazin 9to5Mac "nach dem erneuten Überprüfen der Quellen". Lediglich die Ecken werden etwas runder sein, so der Report.

Indes ist an anderer Stelle ein Video aufgetaucht, das genau diese Mutmaßungen zu bestätigen scheint.

Darüber hinaus schreibt 9to5Mac, dass das 4 Zoll-Handy neben einer 12 Megapixel-Kamera über die 4K-Videoaufnahmefunktion und über Live Photos von iPhone 6s verfügen soll. Auch ein Apple Pay-Chip und die Möglichkeit für dauerhaftes "Hey, Siri" wird es geben.

Kostentechnisch soll sich Apple an die Preise des iPhone 5s anlehnen, heißt es weiter. Dieses startet hierzulande ab 500 Euro. Statt 16 GB und 32 GB wird Apple allerdings 16 GB und 64 GB anbieten.

Overall, this device is a heavily upgraded iPhone 5s with many of the iPhone 6s’s internal hardware capabilities, not an “iPhone 6s mini,” which is why Apple internally called the device the “iPhone 5SE.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Apple Pay» bereits seit über einem Jahr im Schweizer Markenregister

Die bereits im Dezember 2014 in der Schweiz eingetragene Marke «Apple Pay» wurde mittlerweile aktiviert. Dies schürt die Gerüchte über einen möglichen baldigen Start des Bezahldienstes in der Schweiz — in einem Markt, in dem sich bereits die PostFinance mit «Twint» und die SIX mit «Paymit» duellieren.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Apple TV] AppStore Perlen: Sonic the Hedgehog

So langsam aber sicher kommt Schwung in den AppStore auf dem neuen Apple TV, das Apple ja eigentlich ohnehin als Konkurrenz zu denetablierten Spielkonsolen platzieren wollte. Nachdem unter der Woche bereits der Klassiker Giana Sisters (€ 1,99 im AppStore) den Sprung auf das Apple TV geschafft hat, zieht nun ein weiterer, vielleicht noch größerer Klassiker nach. Das letzte Update für das bereits auf iPhone und iPad erhältliche Sonic the Hedgehog (€ 2,99 im AppStore) bringt den flinken blauen Igel nun auch via Apple TV auf den Fernseher. Bestandskunden, den Titel bereits für die iOS-Plattform besitzen, können das Spiel kostenlos auf dem neuen Apple TV laden. SEGA verspricht hier eine "umfangreiche und detailverliebte Anpassung und viele Extras". Darüber hinaus wurde bereits die Umsetzung weiterer Sonics-Titel für das Apple TV angekündigt. Sonic the Hedgehog 2 (€ 2,99 im AppStore) soll am 24. März folgen, Sonic CD (€ 2,99 im ApStore) am 31. März. Das Spiel kann von Nichtbesitzern zum Preis von € 2,99 über den folgenden Link aus dem AppStore geladen werden: Sonic the Hedgehog



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

George the Jumping

Lassen Sie uns George beim Springen helfen um den Fluss zu überqueren und an einen sicheren Ort zu springen.
Seien Sie vorsichtig mit den Feinden und Fallen.
Denken Sie daran, dass George nicht wirklich Wasser mag.

WP-Appbox: George the Jumping (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Casestudi Folding Bluetooth Keyboard for $29

This Handy Wireless Keyboard Folds Up for Easy Transport
Expires June 17, 2016 23:59 PST
Buy now and get 50% off




KEY FEATURES

Easy to transport and a dream to use, this folding Bluetooth keyboard will revolutionize the way you use your tablet or phone on-the-go. Simply sync it to your device, and start typing away with a dexterity unachievable on your device's touchscreen. And when you're done typing, fold it up into a compact rectangle, and stow it away until the next time you need it.
    Connect to your tablet, phone, or other Bluetooth device Fold into a compact rectangle for easy transport Easily compose longer pieces of writing on-the-go
To purchase in gold, see drop-down above!

COMPATIBILITY

    Bluetooth devices iOS Android Window

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 280 x 89 x 7mm Operating distance: 6-8m US keyboard layout
Includes:
    Casestudi Folding Bluetooth Keyboard (black)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Game Creators Ultimate Bundle for $99

Everything You Need to Make Epic Games: A Development Engine, Training, 1000+ Entities, Assets & More
Expires May 17, 2016 23:59 PST
Buy now and get 13% off


KEY FEATURES

Get everything you need to start building your own epic PC and mobile games with this seven-part package. From detailed instruction to the actual game engine to awesome 2D and 3D assets, this bundle will have you creating and sharing your own games in no time.
    App Game Kit: includes an easy, instant game development engine for building apps for multiple platforms Giant Asset Pack: contains over 500 royalty-free sprites, sprite sheets & sprite construction sets providing more than 2,000 individual action orientated sprites Giant Asset Pack 2: contains over 1,500 royalty-free sprites & sprite sheets providing more than 3,000 individual puzzle and adventure orientated sprites The Official AppGameKit Tutorial Guide: gives you the expertise you need to fully express your imagination & create your own professional-level games GameGuru: allows you to make a multiplayer game in a few minutes, including hosting & sharing your game online GameGuru - Mega Pack 1: contains over 530 game-ready 3D entities GameGuru - Mega Pack 2: contains over 600 game-ready entities including castles, dungeons, caves & special effects

PRODUCT SPECS

    Learn more about App Game Kit here Learn more about Giant Asset Pack here Learn more about Giant Asset Pack 2 here Learn more about The Official AppGameKit Tutorial Guide click here Learn more about GameGuru here Learn more about GameGuru - Mega Pack 1 here Learn more about GameGuru - Mega Pack 2 here
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XY2 Item Finders: 3-Pack for $39

Keep the Things That Matter on a Short Leash with a Trio of Finders
Expires April 17, 2016 23:59 PST
Buy now and get 34% off




KEY FEATURES

What may look like a tiny geometric charm is actually your saving grace. Simply attach an XY tag to any item--from your keys to your wallet to your dog--and download the XY Find It app to follow its every move. You'll never lose your most precious valuables again.
    Guides you to your lost item w/ an intuitive signal strength display Constantly updates where you had your items last Notifies you when an XY tag (& your item) stray too far from your phone Syncs all your items to your account so you can log into the app from any smart device Makes a tag beep w/ a simple command on the app Contains easily replaceable batteries
Please note this is not a GPS solution.

COMPATIBILITY

    iOS 8.0 or later Android 4.4 or later Bluetooth 4.0

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 1.5" x 1.3" x 0.3" each Weight: 0.2 oz each Batteries: 1 Lithium Metal battery per tag required (included)
Includes:
    XY Find It - Bluetooth Item Finders, 3-Pack (onyx, snow & jade)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP Pro 1.11.4 - $24.99



Yummy FTP 'Pro' (was Yummy FTP) is an FTP/S + SFTP + WebDAV/S file transfer client which focuses on speed, reliability, and productivity. Whether you need to transfer a few files or a few thousand, schedule automatic backups, or perform website maintenance, Yummy FTP 'Pro' will handle it with ease.

Features
  • Beautiful, Retina-enabled user interface
  • Full FTP/S + SFTP + WebDAV/S protocol support
  • Super-fast transfers
  • Automatic failure recovery
  • Directory synchronization
  • Scheduling
  • Bandwidth limiting
  • Dual or single pane view
  • Outline and column listing views
  • QuickLook
  • Remote editing of server files
  • Built-in text editor
  • Local-remote file diff
  • Bookmark manager + Dropbox Sync
  • Open in Terminal
  • Import favorites
  • File/folder filtering
  • Full Screen mode
  • Growl support
  • Built-in FTP Alias

And much much more just waiting to be discovered!



Version 1.11.4:
  • Added WebDAV and WebDAV/S support
  • Improved support for shared Bookmarks
  • Improved local side responsiveness
  • Improved bookmarks importer
  • Transfer queue auto-save fixes


  • OS X 10.5 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CleanMyMac 3.3.4 - $39.95



CleanMyMac makes space for the things you love. Sporting a range of ingenious new features, CleanMyMac lets you safely and intelligently scan and clean your entire system, delete large, unused files, reduce the size of your iPhoto library, uninstall unneeded apps or fix the ones that started to work improperly, manage all your extensions from one place and do much more - all from one newly designed and beautifully simple interface.



Version 3.3.4:
  • Updated Safety Database to v. 2.1.12: improve compatibility with iCloud and Xcode
  • Fixed rare hang in Photos Trash


  • OS X 10.8 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Promi-Nacktfotos: Angeklagter bekennt sich schuldig

2014 sorgte ein Datendiebstahl für Schlagzeilen. Im Internet wurden zahlreiche Nacktfotos von Promis veröffentlicht, die aus iCloud-Konten entwendet wurden. Der Angeklagte, der sich vor US-Gerichten verantworten muss, bekannte sich nun als schuldig. Ihm drohen im schlimmsten Fall bis zu fünf Jahre Haft.

Kurz nach Veröffentlichung der Bilder im August...

Promi-Nacktfotos: Angeklagter bekennt sich schuldig
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: