Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

337 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

17. März 2016

[Update] Apple lädt zum März-Event

[Update] Apples Veranstaltung beginnt schon um 18 Uhr, da in den USA bereits am 13. März auf Sommerzeit umgestellt wurde. Deutschland, Österreich und die Schweiz stellen erst am 27. März um. [/Update]

Endlich ist es wieder so weit. Apple lädt offiziell zu einem Special Event ein und macht wie üblich ein Geheimnis aus den zu erwartenden Produktneuheiten. Traditionell steht die Veranstaltung unter einem Motto. Diesmal lautet es „Let us loop you in.“. Als Loop werden auch einige Apple Watch-Armbänder bezeichnet, doch dass ausgerechnet Smartwatch-Zubehör das Highlight des Abends sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. Sollte Apple bei der hauseigenen Computer-Uhr auf einen jährlichen Produktzyklus einschwenken, stünde die Vorstellung der nächsten Watch-Generation an. Auch für das iPad wäre mal wieder eine Aktualisierung fällig.

Lassen wir uns also überraschen mit welchen neuen Produkten uns Apple zum Geldausgeben animieren möchte. Das Event könnt ihr ab 19 Uhr MEZ auf dem Apple TV oder über diesen Link live verfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vinyl Killer

Warum sollte man 100 Euro für einen stationären Plattenspieler ausgeben, wenn man auch 400 Euro für einen fahrbaren Plattenspieler ausgeben kann? Dieser hippe VW-Bulli, gespickt mit Swarovski-Steinen, bringt Ihren alten Schallplatten das quäken bei. Ausgestattet mit einer 9 Volt-Batterie, einem Motor und einem kleinen Verstärker nebst Lautsprecher, sorgt der “Vinyl Killer“ zwar nicht für den besten Klang, verspricht aber ein wahrer Hingucker zu sein.

Razy Works

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzard exhumiert "Warcraft III": Update für Echtzeitstrategie-Klassiker veröffentlicht

Nachdem Spieleentwickler Blizzard erst am Wochenende einen Patch für das 16 Jahre alte "Diablo II" veröffentlicht hat und damit das betagte Spiel wieder mit aktuellen Systemen kompatibel ist, folgte heute ein entsprechender Patch für "Warcraft III". Der Echtzeitstrategie-Klassiker ist 2002 erschienen und wurde ebenfalls bereits seit einigen Jahren nicht mehr aktualisiert.

Gemeinsam mit dem neuen Update kommt auch ein neuer Installer, der auch unter OS X Yosemite und OS X El Capitan...

Blizzard exhumiert "Warcraft III": Update für Echtzeitstrategie-Klassiker veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 14 Mio. verkaufte Exemplare 2016, Wachstum bis 2020

Apple Watch - Homescreen

Der Markt der Smartwatches ist noch nicht auf dem Niveau angelangt, das der eine oder andere Experte vor dem Start der Apple Watch prognostiziert hatte. Auch die bis zu 20 Millionen verkauften Exemplare im ersten Jahr konnte Apple nicht erreichen. Apple Watch: 49,4 Prozent der Marktanteile 2016 Dennoch liegt die Apple Watch im Smartwatch-Segment sehr (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: 14 Mio. verkaufte Exemplare 2016, Wachstum bis 2020 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp stellt Update bereit: Das ist neu, das ist noch geplant

WhatsApp hat soeben ein Update auf Version 2.12.16 erhalten – mit vier Verbesserungen.

Schneller antworten: In-App-Benachrichtungen müsst Ihr einfach nur runterziehen, so könnt Ihr schnell auf sie antworten.

PDFs: Ihr könnt PDFs von anderen Apps jetzt in WhatsApp teilen.

Verpasste Anrufe: Infos dazu erscheinen jetzt auch in den Chats.

Kontakt- und Gruppeninfos: In der Kontakt- und Gruppen-Info lassen sich eingehende Medien wie Fotos und Videos für bestimmte Chats jetzt sichern.

WhatsApp Beta Format

Demnächst als Neuerung: In einer späteren Version gibt es dann auch die Unterstützung für kursiven und fetten Text. In einer neuen Beta wird damit bereits experiment, siehe Screenshot oben. Aktuell lässt sich über den Messenger nur ganz normaler Text versenden. In Zukunft soll sich das aber ändern – und dieser Text soll dann eben formatierbar werden. Das funktioniert in der aktuellen Beta ganz einfach durch das Hinzufügen von bestimmten Sonderzeichen.

WhatsApp bald mit kursivem und fettem Text?

So werden den Nutzern komplizierte Bearbeitungs-Funktionen erspart. Aktuell können Android-User die Funktion selbst ausprobieren, indem sie die Beta-Version installieren. Ob und wann das Feature reif für alle User ist, ist aktuell nicht bekannt, wie AndroidAuthority berichtet.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(69)
Gratis (iPhone, 56 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3M kündigt intern Folien für neues iPhone 5se an

Die Firma 3M hat gegenüber Mitarbeitern Folien für ein iPhone 5se angekündigt.

iTopnews liegt ein hausinterner Newsletter („03/2016“) des Unternehmens vor (danke, Tobi). Darin kündigt die Firma 3M an, dass es Schutzfolien für „ein neues iPhone 5se“ gibt. Auch von einem iPad ist die Rede. Unklar, ob damit das künftige 9,7″ iPad Pro gemeint ist, das auch am 21. März vorgestellt werden dürfte.

Zitat aus dem internen Schreiben:

„Haben Sie eines ergattert? So beliebt das neue iPhone® 5se und das iPad® sind, so ärgerlich sind Kratzer oder Spiegelungen auf den neuen Schätzchen. Kein Problem mit den genau passenden Vikuiti™ Display-Schutzfolien von 3M, die Sie von unserem Partnerschutzfolien24.de erhalten…“

3M

Offenbar war ein durchaus kenntnisreicher und übereifriger Mitarbeiter am Werk und versendete den hausinternen Newsletter ein paar Tage zu früh – und mit der nicht ganz korrekten Produktbezeichnung für das neue iPhone, das am Ende „SE“ statt 5SE heißen dürfte. Am Montag (gegen 21 Uhr, nach Ende des Events) darf 3M den Newsletter dann noch mal versenden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro 7: Update bringt Texterkennung (OCR) für den Dokumenten-Scanner

Scanner Pro ist ein beliebter Dokumenten-Scanner, mit dem ihr mit Hilfe eueres iOS-Gerätes, Rechnungen, Dokumenten, Belege etc. schnell und einfach einscannen könnt. Egal, ob Einzeldokument oder mehrseitiges Dokument, eure Scans könnt ihr als durchsuchbare PDFs oder JPGs abspeichern, per Mail versenden oder hochladen.

scanner_pro_7

Scanner Pro 7 ist da

Die Liste der Features von Scanner Pro ist lang und ab sofort steht Scanner Pro 7 im App Store zur Verfügung und die Liste der Funktionen ist noch einmal ein Stück angewachsen. Die größte Neuerung liegt sicherlich in der Texterkennung (OCR). Die Entwickler von Readdle beschreiben es wie folgt

Sie haben darum gebeten, wir haben uns darum gekümmert. Erstellen Sie durchsuchbare PDFs, um Text aus Ihren Dokumenten zu kopieren und zu teilen.

Scanner Pro unterstützt 12 Sprachen für die Texterkennung: Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Niederländisch, Türkisch, Polnisch, Schwedisch, Norwegisch.

Zu den weiteren Neuerungen gehören eine Perspektivkorrektur (Scannen Sie aufgeschlagene Bücher, Zeitschriften oder jedes andere Dokument und erhalten Sie verzerrungsfreie Bilder), Arbeitsabläufe (Senden Sie eine Mail mit einem festgelegten Empfänger, laden Sie einen Scan zu Dropbox hoch und speichern Sie das Dokument im benötigten Ordner. Führen Sie mit der Arbeitsabläufe-Funktion einfach und schnell mehrere Aktionen durch.), Verbesserte Farbverarbeitung (Wir haben die Qualität unserer Farbverarbeitung verbessert, so dass Dokumente mit Bildern, farbige Briefmarken und Unterschriften noch besser aussehen.)

Dazu haben die Entwickler am Design geabeitet, so dass Scanner Pro 7 chneller wird und gleichzeitig einfacher zu benutzen ist.

50 Prozent Rabatt-Aktion

Falls ihr über die Anschaffung von Scanner Pro 7 nachdenkt, so gibt es gute Nachrichten. Derzeit bieten die Entwickler ihre App mit 50 Prozent Rabatt an, so dass ihr die App für nur 3,99 Euro anstatt 7,99 Euro erhaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri und das Krümelmonster - Neuer iPhone 6s Werbespot

Krümelmonsters Vorliebe für Kekse ist ja hinlänglich bekannt. Damit seine neuen Kekse gut gelingen und nicht zu lange im Backofen liegen, nutzt das ungeduldige blaue Monster aus der Sesamstraße die "Hey Siri" Funktion im iPhone 6s. Zu sehen im neuen Werbespot von Apple.

Apple hebt im Spot die Funktion hervor, mit das Smartphone jederzeit, auch ohne Verbindung zum Stromnetz, auf die Worte "Hey Siri" reagieren kann. Die Sprachassistentin kann damit zum Beispiel Timer oder Wecker setzen und...

Siri und das Krümelmonster - Neuer iPhone 6s Werbespot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selbstschnürende Nikes aus "Zurück in die Zukunft" ab Ende 2016 im Laden

Nike bringt die selbstschnürenden Schuhe aus Zurück in die Zukunft II in die Läden. Schon 2015 wurden Prototypen vorgestellt, die aber nicht verkauft sondern nur versteigert wurden. Ab Ende 2016 gibt es die Turnschuhe namens Nike Hyper Adapt 1.0 dann im Laden zu kaufen. Es sind keine Basketball- sondern Laufschuhe.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3M kündigt Schutzfolien für neues iPhone 5se an - in einem internen Newsletter

MacTechNews.de liegt ein interner Newsletter an Mitarbeiter des namhaften Herstellers 3M vor. Dort spricht der Anbieter, bekannt unter anderem durch Produkte wie Post-it, von einem neuen iPhone-Modell, für das es selbstverständlich schon passende Schutzfolien gibt. Darin heißt es: "Die (...) Schutzfolien von 3M für Apple iPad und iPhone 5se sind da. Haben Sie eines ergattert? So beliebt das neu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Scanner Pro mit Texterkennung, Twitter mit neuer Chronologie

AppSalat am 17.03.2016. Apfelpage gibt euch von Montag bis Donnerstag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Sonic The Hedgehog für Apple TV. SEGA bringt den flinken Igel auch auf den Apple TV. Wer die iOS-App gekauft hat, muss nicht noch einmal bezahlen. Ansonsten schlägt das nett gemachte Spiel mit 2,99 Euro zu Buche.

WP-Appbox: Sonic the Hedgehog (2,99 €, App Store) →

Kein Printshop mehr für iPhoto und Aperture. Ab Ende März können Mac-Nutzer keine Printsachen mehr über iPhoto und Aperture bestellen. Dies gab Apple heute bekannt. Der von Apple integrierte Store für Printprodukte bietet einen zwar nicht günstigen aber einfachen Weg, Fotobücher, Grußkarten, Kalender oder auch einfach Fotoabzüge direkt aus diesen Apps zu bestellen.

Twitter ordnet Tweets nicht mehr chronologisch. Twitter hat seine Ankündigungen wahr gemacht und ordnet Tweets nun nicht mehr nach der Zeit, sondern wie Facebook und Instagram nach einem speziellen Algorithmus. Ausstellen lässt sich das Ganze in den Einstellungen unter dem Punkt „Timeline“.

WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, App Store) →

Scanner Pro mit Texterkennung. Die Scan-App „Scanner Pro“ bietet mit dem neusten Update eine Texterkennung an. PDFs lassen sich dadurch durchsuchen. Zudem ist es möglich, Texte zu kopieren und zu markieren.

WP-Appbox: Scanner Pro 7 - OCR-fähiger Scanner für Dokumente und Rechnungen als PDF (3,99 €, App Store) →

iOS Rabatte im Überblick

„Reminder Message ( program…“ (iPhone) – gratis statt €0,99.

WP-Appbox: Reminder Message ( Programm Nachricht an Ihre bevorzugten Kontakte ) (Kostenlos, App Store) →

„GraphPadR4Phone“ (iPhone) – gratis statt €0,99.

WP-Appbox: GraphPadR4Phone (Kostenlos, App Store) →

„OmniToDo – Week Calendar,…“ (iPhone) – €2,99 statt €3,99.

WP-Appbox: OmniToDo - Week Calendar, Priority Matrix, Quick Plan & Schedule Management (2,99 €, App Store) →

„iEazyRF Pro“ (iPad) – €69,99 statt €79,99.

WP-Appbox: iEazyRF Pro (69,99 €, App Store) →

„Color Companion – Analyzer…“ (Universal) – gratis statt €1,99.

WP-Appbox: Farbe Companion - Analyzer & Converter (Kostenlos, App Store) →

„OmniToDo for iPad – Week…“ (iPad) – €2,99 statt €3,99.

WP-Appbox: OmniToDo for iPad - Week Calendar, Priority Matrix, Quick Plan & Schedule Management (2,99 €, App Store) →

„iNoticed – Your private…“ (iPhone) – €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: iNoticed - Private Notizen und Aufgaben (0,99 €, App Store) →

„Overview Notes“ (Universal) – €1,99 statt €3,99.

WP-Appbox: Overview Notes (1,99 €, App Store) →

„Eazy Reminder“ (iPhone) – gratis statt €1,99.

WP-Appbox: Eazy Reminder (1,99 €, App Store) →

„CompareShots – simple tool…“ (Universal) – gratis statt €1,99.

WP-Appbox: CompareShots - simple tool to compare screenshots and images (Kostenlos, App Store) →

„Buy Me (Shopping List)“ (iPhone) – gratis statt €0,99.

WP-Appbox: Buy Me (Einkaufsliste) (Kostenlos, App Store) →

„AfterCam 360 Pro – photo…“ (Universal) – gratis statt €3,99.

WP-Appbox: AfterCam 360 Pro - photo booth effects live on camera (2,99 €, App Store) →

„Find It : Search your Mac…“ (Universal) – €0,99 statt €3,99.

WP-Appbox: Find It : Search your Mac on iPhone (0,99 €, App Store) →

„Text Talk-Translate and…“ (Universal) – €9,99 statt €14,99.

WP-Appbox: Text Talk-Translate and Turn Any Text into Voice (9,99 €, App Store) →

„Dreamdays HD – Countdown to…“ (iPad) – gratis statt €0,99.

WP-Appbox: Dreamdays HD - Countdown bis zu den Tagen, auf die es ankommt (Kostenlos, App Store) →

„Extreme Week Calendar“ (Universal) – gratis statt €1,99.

WP-Appbox: 'Extreme Week' Kalender (Kostenlos, App Store) →

„Block Advertising On…“ (iPhone) – gratis statt €0,99.

WP-Appbox: Block Advertising On Internet (Kostenlos, App Store) →

„Molecule Lists – Powerful…“ (iPad) – gratis statt €1,99.

WP-Appbox: Molecule Lists - Powerful Lists and Tasks (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) →

„List 1#“ (Universal) – €0,99 statt €2,99.

WP-Appbox: Liste 1# (0,99 €, App Store) →

Mac Rabatte im Überblick

„Plus Minus Calculator Pro“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: Plus Minus Calculator Pro (0,99 €, Mac App Store) →

„Lightspeed Key Pro“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: Lightspeed Key Pro (0,99 €, Mac App Store) →

„Localizable“ kostet nichts statt €49,99.

WP-Appbox: Localizable (Kostenlos, Mac App Store) →

„BoostUP – Random Access…“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: BoostUP - Random Access Memory Cleaner Pro (0,99 €, Mac App Store) →

„Tick Task Pro – Business…“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: Tick Task Pro - Business Assistant (0,99 €, Mac App Store) →

„TaskMaster – Simple Way To…“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: TaskMaster - Simple Way To Get Things Done Pro (0,99 €, Mac App Store) →

„SmartChat for WhatsApp“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: SmartChat for WhatsApp (0,99 €, Mac App Store) →

„NB Cleaner – System Junk…“ kostet €0,99 statt €2,99.

WP-Appbox: NB Cleaner - System Junk Removal (0,99 €, Mac App Store) →

„Recognito“ kostet €0,99 statt €2,99.

WP-Appbox: Recognito (0,99 €, Mac App Store) →

„Multifunctional ScreenEditor“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: Multifunctional ScreenEditor (0,99 €, Mac App Store) →

„RemindOK Pro – Simple Timer“ kostet €0,99 statt €1,99.

WP-Appbox: RemindOK Pro - Simple Timer (0,99 €, Mac App Store) →

„SmartFrame“ kostet €9,99 statt €14,99.

WP-Appbox: SmartFrame (6,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Schnappschuss der Verpackung bestätigt Namen, 16-GB-Modell und NFC

So kurz vor der Apple-Präsentation am 21. März 2016 tauchen immer mehr Leaks zum iPhone SE auf. Auf Weibo wurde nun ein Foto einer iPhone-Verpackung veröffentlicht, die verrät, wie das neue Smartphone von Apple im 4-Zoll-Format ausgestattet ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StarCraft II: Erste DLC-Erweiterung "Nova Covert Ops" erscheint am 29. März

In den vergangenen Tagen wollen die Neuigkeiten rund um Blizzard nicht abreißen. Nachdem der Spieleentwickler zuletzt seine betagten Spiele Diablo II und Warcraft III mittels neuer Patches wiederbelebt hat, folgt nun eine Meldung...

StarCraft II: Erste DLC-Erweiterung "Nova Covert Ops" erscheint am 29. März
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt iPhone 7 und iPhone SE Cases

Ein Video zeigt Cases zum iPhone 7 und iPhone SE. Die erste Apple Keynote des Jahres rückt näher und nur noch vier Tage trennen uns, bis Tim Cook, Phil Schiller, Craig Federighi, Eddy Cue und Co. auf der Bühne stehen werden, um über Apple Neuheiten zu berichten. Je näher wir uns auf das Event zubewegen, desto mehr Infos tauchen auch. Aber auch zum iPhone 7, welches im Herbst erwartet wird, gibt es ein paar erste Appetithäppchen.

iphone7_case_video

Video zeigt Cases zum Phone 7 und iPhone SE

Im YouTube-Kanal von Unbox Therapy ist ein Hands-On-Video online gestellt worden, welches Cases zum iPhone SE und zum iPhone 7 zeigen soll. Zwar haben wir in den letzten Tagen schonmal das ein oder andere Case zu Gesicht bekommt, nichtsdestotrotz bietet das neue Video einen detaillierteren Einblick auf die kommende iPhone-Generation bzw. die kommenden iPhone-Generationen.

Das Video bestätigt verschiedene Gerüchte der letzten Wochen. Starten wir mit dem iPhone SE (der Name scheint mittlerweile gesetzt). Beim Design dürfte sich Apple beim iPhone 5S orientieren. Allerdings scheint das iPhone SE eher die leicht gerundeten Gehäusekanten des iPhone 6/6S aufzuweisen. Die Lautsprechertasten dürften weiterhin rund bleiben und der Powerbutton dürfte oben am Gehäuse zu finden zu sein.

Weiter geht es mit dem iPhone 7 Case. Beim ersten Blick und im Vergleich zum iPhone 6S Case fällt auf, dass die Aussparung für die Kamera größer ist. Dies stellt ein Indiz dafür dar, dass Apple eine Dual-Kamera verbaut und so eine größere Aussparung von nöten ist. Klickt man ein iPhone 6S in die Hülle des iPhone 7, so werden die Unterschiede sichtbar. Auch im unteren Bereich des Gehäuses scheint sich was zu ändern. So passt der normale Klinkenanschluss eines Kopfhörers nicht mehr durch das Gehäuse. Das passt zu den Gerüchten, dass Apple auf den 3,5mm Anschluss verzichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose MS-Office-Alternative: Das sind die ersten Schritte mit LibreOffice

LibreOffice: Das kann die kostenlose Office-Alternative. Während Microsoft Office und iWork auf nahezu jedem Mac zu finden sind, fristet das ebenso leistungsfähige LibreOffice weitgehend ein Schattendasein. Zu Unrecht. Wir zeigen dir, wie du schnell einen Einstieg in die kostenlose Office-Alternative findest.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. FBI: TIME Magazine mit Titelstory

Die Auseinandersetzung zwischen Apple und dem FBI bezüglich der von den Vollzugsbehörden geforderten Entschlüsselung eines von einem Terroristen in San Bernadino genutzten iPhone 5c durch Apple hat sich längst zu einer Grundsatzdiskussion zum Thema Datenschutz und "gläserner Bürger" entwickelt. Da wundert es wenig, dass inzwischen auch die Presse die Geschichte thematisiert. So hat aktuell das renommierte TIME Magazine den Apple CEO und seinen Kampf für mehr Datenschutz auf seine Titelseite gehievt. Im Inneren findet man ein ausführliches Interview mit Cook, in dem er noch einmal den Standpunkt Apples und die Bedeutung des Ausgangs der Geschichte verdeutlicht.

Cook begründet Apples Ablehnung nach wie vor vor allem damit, dass eine modifizierte iOS-Version ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen den US-Vollzugsbehörden Tür und Tor öffnen würde, künftig jeden iPhone- und iPad-Nutzer auszuspähen und sogar unbemerkt auf Kamera und Mikrofon zuzugreifen. Zwar verstehe Apple das Anliegen des FBI, allerdings habe man sich nach ausführlichen internen Beratschlagungen dazu entschieden, dass der Datenschutz nicht von diesem Anliegen ausgehebelt werden dürfe. Während das FBI weiterhin behauptet, man würde nur dieses eine iPhone knacken wollen, geht Cook davon aus, dass die Software auch künftig für andere Zwecke eingesetzt werden würde. Eine weitere Gefahr bestünde, wenn Hacker diese in die Finger bekommen würden.

Zudem wirft der Apple CEO dem FBI vor, die Unwahrheit hinter Apples Intentionen zu verbreiten. Von der gerichtlichen Anordnung habe er zudem zuerst aus der Zeitung erfahren, was er ebenfalls (aus meiner Sicht zurecht) für schlechten Stil hält. Apple selbst hätte die ganze Geschichte am liebsten ohne das nun entsandene öffentliche Interesse behandelt. Cook zitiert bei seinen Ausführungen zudem auch den ersten Zusatzartikel der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, in dem es vor allem um die Grundrechte der US-Bürger geht.

Zur Erinnerung: Apple und das FBI werden sich erstmals am kommenden Dienstag, den 22. März, also einen Tag nach dem anstehenden Event, vor einem US-Gericht gegenüberstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fireproof-Gründer Barry Meade: Facebook hat mobile Spiele erfolgreich gemacht

Mit der genialen Spiele-Reihe hat Fireproof einen Volltreffer gelandet. Nun spricht Mitgründer Barry Meade über die Entwicklung der mobilen Spielebranche.

The room Wall

Nur noch für wenige Stunden könnt ihr das im Herbst 2015 veröffentlichte The Room Three (App Store-Link) für nur 1,99 Euro auf dem iPhone oder iPad herunterladen. Heute Abend wird Apple die Startseite im App Store wie gewohnt überarbeiten und dann wird auch dieses tolle Angebot wieder verschwinden. Mitverantwortlich für einen unserer ganz großen Favoriten aus dem vergangenen Jahr ist Barry Meade, der zusammen mit fünf Freunden im Jahr 2008 das Spiele-Studio Fireproof Games gegründet hat.

Mit unseren britischen Kollegen PocketGamer hat sich Barry Meade nun ein wenig über die Entwicklung der mobilen Spielebranche unterhalten. Für den Commercial Director waren die mobilen Spiele von Facebook der Knackpunkt für die Branche. „Ob man es mag oder nicht, der Start von Zynga und einiger anderer Titel, die traditionelle Spieler auf die Palme bringen, haben den Weg für Supercell und King nur kurze Zeit später geebnet“, sagt Meade.

Frischer Wind für die Top-10 gewünscht

Noch vor zehn Jahren haben Computer und Konsole den Markt dominiert, mittlerweile wird das ganz große Geld aber woanders gescheffelt. „Mobile Spiele als eigene, neue Plattform wurden lange Zeit von der Computer- und Konsolenindustrie belächelt oder sogar ignoriert. Nun gehen sie selbst davor in die Knie.“ Dass heute alles schlechter ist als damals, davon will Meade aber nichts wissen. „Es gibt viele Dinge, über die man sich Sorgen machen muss. Aber Fireproof hätte vor zehn Jahren noch kein eigenes Spiel entwickeln können. Und da hört dieses Diskussion für mich auch schon wieder auf.“

Mittlerweile sind die Entwickler von The Room zu einer festen Größe im App Store geworden – obwohl sie sich nicht für das erfolgreichste Bezahlmodell entschieden haben und stattdessen noch echte Premium-Spiele anbieten. Die Zahlen belegen das deutlich: Zwar steht The Room Three derzeit an der Spitze der Verkaufscharts auf dem iPad, in der Liste der umsatzstärksten Apps ist es aber weit von den Top-10 entfernt und liegt nur auf Platz 130.

Wenig überraschend sind daher seine Wünsche für die Zukunft: „Bessere Spiele. Tapferere Entwickler. Größeres Publikum und mobiles Virtual Reality als letzten Schrei. Oh, und es wäre klasse, wenn sich die Top-10 ein wenig verändern würden.“ Denn dort dominieren seit Jahren vor allem Supercell und King mit ihren Freemium-Spielen.

Der Artikel Fireproof-Gründer Barry Meade: Facebook hat mobile Spiele erfolgreich gemacht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt 10x gratis bei iTopnews: 1,99-Euro-Spiel Perfect Angle

Ihr erinnert Euch an den 5. März: Da haben wir Perfect Angle zur App des Tages gekürt.

Der Entwickler hat sich darüber so sehr gefreut, dass er uns gerade zehn Gratis-Codes für das 1,99-Euro-Spiel gemailt hat. Wer die 110 Level voller Rätsel und optischer Täuschung also mal kostenlos ausprobieren will, braucht jetzt nur etwas Glück.

Perfect Angle Screen

So funktioniert es

Wir haben genau zehn Gratis-Codes. Greift Euch blitzartig den Code Eurer Wahl und löst ihn ein. Ist der Code schon weg, probiert es mit einem anderen Code. Sind alle zehn Codes eingelöst (und das dürfte schon nach ganz kurzer Zeit der Fall sein), ist die Aktion auch schon wieder beendet. Toi, toi, toi! Bitte beachtet: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Hier die 10 Codes

http://tokn.co/h5bg8mh9
http://tokn.co/etuqtjkv
http://tokn.co/zrzc7w5p
http://tokn.co/t3ye2gak
http://tokn.co/vkg8qvpj
http://tokn.co/g8rkkmf7
http://tokn.co/5wq35jny
http://tokn.co/kdmaawvg
http://tokn.co/qhdmsgdr
http://tokn.co/4yffcv3q

Wer kein Glück bei unserem Gewinnspiel hat, kann die App hier im Store laden:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Apple Watch bleibt noch lange Marktführer

Tim Cook betonte mehrfach, dass sich die Apple Watch besser als gedacht verkauft. Ob die Aussage wirklich zutrifft oder ob Apple sich eigentlich viel höhere Verkaufszahlen erhoffte - zumindest ist die Apple Watch im Segment der intelligenten Uhren ganz eindeutig Marktführer. Der IDC zufolge wird der Marktanteil in diesem Jahr bei rund 50 Prozent liegen, gefolgt von Android Wear mit 21,4 Prozent...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARM und TSMC arbeiten schon an 7nm-Chip für iPhone 8

A9-Prozessor

Im Jahr werden zwischen 150 und 200 Millionen neue Chips für iPhones, iPads und iPods für Apple hergestellt und das ist sicherlich ein sehr lukratives Geschäft für Hersteller wie Samsung oder auch TSMC. Aus diesem Grund haben ARM und TSMC nun eine Kooperation beschlossen, um die nächste Generation der Chips gemeinsam zu entwickeln. Konkret dreht es sich um die neue 7nm-Technologie, die beim iPhone 8 zum Einsatz kommen soll. ARM und TSMC sollen die Entwicklung übernehmen, um hier schon im Vorfeld gute Ergebnisse zu erzielen.

Samsung ist raus aus dem Spiel
Früher wurde die Chip-Entwicklung des iPhones teilweise noch mit Samsung durchgeführt, da dies die größte Hersteller-Firma für Apple war. Nun hat man erstmals die gesamte Produktion zu TSMC übersiedelt und damit auch den Startschuss für die Entwicklung neuer Chips gegeben. Natürlich ist dies ein herber Schlag für samsung, aber auch eine große Chance für TSMC.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProtonMail für iOS: PGP-E-Mail-Dienst mit End-to-End-Verschlüsselung

ProtonMail für iOS: PGP-E-Mail-Dienst mit End-to-End-Verschlüsselung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ein Aspekt, der meiner Meinung nach bei der aktuellen Apple vs. FBI Debatte viel zu kurz kommt, sind Drittanbieter-Lösungen zur Verschlüsslung. Egal ob BitMessage, PGP-Verschlüsselung bei igolder.com oder auch Spezial-Email-Provider […]

Der Beitrag ProtonMail für iOS: PGP-E-Mail-Dienst mit End-to-End-Verschlüsselung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef: "Wir leben im Goldenen Zeitalter der Überwachung"

Tim Cook

Dass die iOS-Verschlüsselung Terroristen ermögliche, im Geheimen zu agieren, hält Apple-Chef Tim Cook für "Quatsch". Jeder hinterlasse unzählige Datenspuren. Die Forderung des FBI nach einer Hintertür sei "verrückt" – kein anderes Land habe dies verlangt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesundes Kind: GEO Wissen mit neuer digitalen Ausgabe für das iPad

Der Verlag Gruner + Jahr hat mal wieder eine neue App für das iPad veröffentlicht. Die neue Ausgabe des digitalen Magazins hört auf den Namen Gesundes Kind.

Gesundes Kind GEO Wissen 2

Das Magazin GEO Wissen Gesundheit ist euch vielleicht schon einmal über den Weg gelaufen. Immerhin haben wir vor einiger Zeit ja schon eine digitale Ausgabe vorgestellt, dort drehte sich alles um das Thema Rücken, von dem ja viele von uns ein Liedchen singen können. Die neue Ausgabe richtet sich speziell an Eltern, denn sie dreht sich um das Thema Kindergesundheit. Gesundes Kind (App Store-Link) steht ausschließlich für das iPad zum Download bereit und kann für 4,99 Euro aus dem App Store geladen werden.

„Der beste Schutz vor Allergien und Neurodermitis, ein Überblick über die wichtigsten sprachlichen, motorischen und kognitiven Entwicklungsschritte eines Kindes sowie alle Fakten zum Impfen“, lautet die Beschreibung des gerade einmal 13,8 MB großen Download. Aus technischer Sicht wird hier schon klar: Innerhalb der App müssen weitere Inhalte heruntergeladen werden.

Gesundes Kind kann ohne Internetverbindung genutzt werden

Im Hauptmenü von Gesundes Kind können fünf verschiedene Themen sowie ein Video, das extra für die digitale Ausgabe des Magazins angefertigt wurde, mit jeweils einem Fingertipp heruntergeladen werden. Sobald man die Inhalte einmal geladen hat, kann die gesamte App ohne aktive Internetverbindung verwendet werden.

Ein Kapitel hört beispielsweise auf den Namen „Das kranke Kind – Symptome und Krankheitsbilder“ und ist wiederum in mehrere Unterthemen unterteilt. Egal ob Erkrankungen der Atemwege und Lunge, der Haut und des Skeletts oder auch von Augen Ohren und Zähnen: In den einzelnen Kapiteln erfährt man von Karies bis hin zur Schuppenflechte eigentlich alles, was ein Kind bekommen kann.

Gesundes Kind GEO Wissen 1

Den Gang zum Arzt kann die App Gesundes Kind natürlich nicht ersetzen. Die einfach verständlichen und gut strukturierten Inhalte können aber ganz sicher dabei helfen, Symptome frühzeitig zu erkennen – und das kann ja durchaus positive Auswirkungen auf den Heilungs- bzw. Krankheitsverlauf haben.

Auch wenn die iPad-App nur im Querformat nutzbar ist, finden wir die Navigation richtig gelungen. Über das Hauptmenü gelangt man schnell zum gewünschten Thema, dort erfolgt der Wechsel von einem zum nächsten Abschnitt mit einem einfachen Fingerwisch von unten nach oben. Gleichzeitig hilft eine Leiste am rechten Bildschirmrand bei der Navigation und erlaubt den schnellen Sprung zu einem bestimmten Thema oder direkt zurück in das Menü.

Auf Anhieb haben wir lediglich einen kleinen Wunsch für die App: Eine integrierte Suchfunktion wäre mehr als praktisch, wenn man Informationen zu einer bestimmten Krankheit sucht. Hier stellt sich aber die Frage, ob das überhaupt richtig funktionieren würde, wenn zum Beispiel noch nicht alle Inhalte offline gespeichert sind. Klar ist dagegen auf jeden Fall, dass man für 4,99 Euro jede Menge Inhalt bekommt – das eine oder andere Ratgeber-Buch kann da sicherlich nicht mithalten.

Der Artikel Gesundes Kind: GEO Wissen mit neuer digitalen Ausgabe für das iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook auf dem Cover der TIME (inkl. Interview)

Tim Cook landet auf dem Cover der TIME und hat dem Magazin ein langes Interview gegeben. Solltet ihr euch ein wenig Zeit mitgebracht haben, dann können wir euch nur ans Herz legen, das Interview zumindest einmal quer zu lesen. Es enthält ein paar interessante Aussagen des Apples Chef zu den Streitigkeiten zwischen Apple und dem FBI.

time_cover_tim_cook

Tim Cook auf dem Cover der TIME

Auswendig können wir gerade nicht die Frage beantworten, ob Tim Cook schonmal das Cover des TIME für sich alleine beansprucht hat. In der aktuellen Ausgabe ist es zumindest der Fall. Auf dem Cover heißt es zudem „Apple CEO Tim Cook on his fight with the FBI and why he won´t back down“. Fünf Tage vor der gerichtlichen Anhörung im Streit zwischen Apple und dem FBI (wir berichteten) erhält der Apple Chef die Möglichkeit, sich per TIME noch einmal öffentlich zu äußern.

So gibt Cook unter anderem an, dass es „ungemütlich“ sei, mit den Behörden zu streiten. Allerdings sei Apple gewillt für die bürgerliche Freiheit zu kämpfen. Dabei bedient sich der Apple Chef an Aussagen, die das Unternehmen in den vergangenen Wochen bereits getätigt hat. Cook spricht unter anderem darüber, wie das Ganze ins Rollen gekommen ist, und dass er die Vorgehensweise und die Taktik des FBI für nicht angemessen hält. Dabei geht er darauf ein, dass Apple eine spezielle Anlaufstelle für Behörden unterhält, die 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche erreichbar ist.

So we then had a decision of what should we do. Of course we had previously decided—because they had asked us to do the thing that we’re calling government OS, the new operating system without the security controls—and we had long discussions about that internally, when they had asked us. Lots of people internally were involved. It wasn’t just me sitting in a room somewhere deciding that way, it was a labored decision. We thought about all the things you would think we would think about.

Nehmt euch die Zeit und lest das Interview zumindest quer. Es untermauert wenige Tage vor der Anhörung noch einmal Apples Standpunkt. Wir sind gespannt, inweifern Apple die „Verschlüsselung“ im Rahmen der Keynote am 21. März und somit einen Tag vor der Anhörung thematisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Disney Crossy Road, neue Spiele & viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

App-News

FileMaker freut sich über den zweimillionsten Download der App FileMaker Go für iPhone und iPad:

FileMaker Go 14 FileMaker Go 14
(6)
Gratis (universal, 78 MB)

Auch ein Rekord für Yelp: Auf dem Bewertungsportal findet Ihr jetzt 100 Millionen Bewertungen für Restaurants, Geschäfte, Ärzte und Firmen:

Yelp - Beiträge zu Restaurants Yelp - Beiträge zu Restaurants
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 67 MB)

Scanner Pro 7 liegt seit heute in einer aktualisierten Version vor: Neben dem Layout wurde vor allem die Texterkennung deutlich verbessert. OCR gibt es nun auch auf Deutsch. Auch die Workflows wurden weiter optimiert. Die Verzerrungskorrektur ermöglicht gute Scans auch bei schlechten Vorlagen. Bestandskunden erhalten das Update natürlich gratis:

Noch mal Produktivität: Notability gibt es jetzt mit verbessertem Pencil-Support, neuen Themes und Copy & Paste für Pages:

Notability Notability
(5)
5,99 € (universal, 62 MB)

Twitter hat die neue Timeline aktiviert. Ein Algorithmus zeigt Euch jetzt an erster Stelle, die (angeblich) „besten Tweets“. Wer auf Chronologie setzt, deaktiviert die Option in den Einstellungen der App unter „Timeline“ kurzerhand:

Twitter Twitter
(3)
Gratis (universal, 61 MB)

Spaßige und etwas irre Unterhaltung! Der Goat Simulator kann vorübergehend zum kleinen Preis geladen werden, normal kostet er 4,99 Euro:

Goat Simulator Goat Simulator
(7)
4,99 € 0,99 € (universal, 159 MB)

Crossy Road Disney

In Kürze erscheint eine Crossy-Road-Version mit Disney-Charakteren. Der erste Trailer ist schon da, wir melden uns wieder, wenn die App im Store ankommt:

App des Tages

ProtonMail ist ein alternativer Mail-Client, der aus der Beta entlassen wurde. Aber sofort könnt Ihr die neue iOS-App laden und auf End-to-End-Verschlüsselung bei Mails setzen – mehr Details hier bei uns:

Neue Apps

Durchquert als neugieriger, etwas gefräßiger Roboter 50 Missions-Level mit individuellen Rätseln. Ein apokalyptisches wie humoristische Jump’n’Run mit Arcade-Elementen, welches nach der Original-Version für die PlayStation 4 nun vermutlich auch unter iOS ein Hit wird.

MOP Operation Cleanup MOP Operation Cleanup
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 102 MB)

Winterstate ist ein grafisch beeindruckender Combat-Fighter, der sich selbst nicht ganz ernst nimmt. In ihm führt Ihr als US-Ikone Uncle Sam in bewaffneten Wagen Endzeit-Kämpfe. Es heißt hier also einfach: Ballern, was das Zeug hält – aus und auf Autos.

Winterstate Winterstate
(4)
Gratis (universal, 89 MB)

160 Level gilt es in diesem neuartigen Puzzle-Spiel zu meistern. Bewegliche Bausteine müssen hier zu einem die gesamte Spielfläche ausfüllenden Konstrukt kombiniert werden.

NEGENTROPY! NEGENTROPY!
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 12 MB)

Baut Euch in Disney Magic Kingdoms Euren eigenen Freizeitpark. Arrangiert dazu verschiedene Attraktionen und andere Einrichtungen, die aus den echten Disney-Erlebniswelten in Paris oder Kalifornien bekannt sind. Stellt Euch nach dem Gratis-Download aber auf In-App-Käufe ein.

Disney Magic Kingdoms Disney Magic Kingdoms
(8)
Gratis (universal, 92 MB)

Das ARD-Quiz „Gefragt Gejagt“ ist nun auch als iOS-App erhältlich. Beantwortet in dem Fragespiel knifflige Wissenstests schneller als der computerisierte Jäger.

Gefragt Gejagt Gefragt Gejagt
(4)
1,99 € (universal, 83 MB)

In diesem Spiel habt Ihr mit einem Tunnelbohrer das Erdreich aufzuwühlen. Taktisch muss dabei unzerstörbaren Hindernissen ausgewichen und Punkte bringende Powerups eingesammelt werden.

I Dig It Remastered I Dig It Remastered
(1)
3,99 € (universal, 127 MB)

Skurriler kann eine Mischung aus Comic-Grafik und Action-Abenteuer kaum sein. Wer einem wilden Mix aus Team-Duellen und taktischen Manövern in Hack-and-Slash-Manier etwas abgewinnen kann, ist hier genau richtig.

Onion Force Onion Force
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 227 MB)

Ein Geschicklichkeitsspiel, in dem Ihr zu einem einnehmenden Soundtrack eine Spielfigur durch geometrische Welten lotst.

Kite Trip Kite Trip
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 34 MB)

Kämpft mit einem Schwarm Vögel gegen bösartige Katzen, die Eure Eier gestohlen haben. Umzingelt sie dabei strategisch auf über 50 verschiedenen Rätselleveln.

Vögel vs. Katzen Vögel vs. Katzen
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 105 MB)

Mit einem von über 60 verschiedenen Teams in sechs unterschiedlichen Modi könnt Ihr in diesem Game Eishockey-Matches spielen. Komplett mit optimierter Touch-Steuerung, Spezialeffekten und Watch-Support.

Matt Duchene Matt Duchene's Hockey Classic
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 218 MB)

Obwohl ebenso bereits seit einigen Tagen im Store, wollen wir nochmal auf 9th Dawn II hinweisen. In das komplexe Abenteuer-RPG mit großer Spielwelt können sich Gamer, vor allem mit iPads, lange versenken.

9th Dawn II 9th Dawn II
(1)
7,99 € (universal, 68 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Künftig keine Bestellung von Fotos oder Fotobüchern über iPhoto oder Aperture mehr

Ja, ich stehe dazu. Ich nutze nach wie vor iPhoto, da mich die mit OS X Yosemite eingeführte neue Fotos-App bis heute nicht abschließend von einem Umstieg überzeugen konnte. Ob sich dies ändert, wenn Apple bei seinem diesjährigen OS X Update wie erwartet deutliche Verbesserungen in diesem Bereich umsetzen möchte, muss sich erst noch zeigen. Schon jetzt bemüht sich Apple jedoch nach Kräften, die verbliebenen Verweigerer wie mich in Richtung Fotos-App zu schubsen. So wurde nun bekannt, dass Apples Print Products Store ab dem 31. März sowohl iPhoto, als auch das ebenfalls eingestellte Aperture nicht mehr unterstützt. Somit können aus diesen beiden Apps heraus künftig keine Fotos, Fotobücher, Kalender oder Postkarten mehr bestellt werden können. Dieses Feature gilt fortan ausschließlich für die neue Fotos-App. (via MacRumors)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaskPaper 3.0 - $24.99



TaskPaper is a plain-text to-do list that’s surprisingly adept. Thoroughly modernized. TaskPaper 3 is all new, while still retaining the same plain-text design that’s been getting things done since 2006.

What's New in 3
  • All new app
  • More powerful searches
  • Flexible and unique folding interface
  • More powerful text editor and outliner
  • Saved searches; one click away in sidebar
  • Relative date and time based searches
  • LESS/CSS powered themes
  • Extensive Javascript API Key Features
  • Plain text files; edit anywhere
  • Type and your lists are auto formatted
  • Projects- tasks, notes, and @tags
  • Text editor speed with outliner power
  • Lists within lists within lists
  • Fold, focus, and filter to make big list small
  • Drag and drop to organize your list
  • Fully scriptable and themable
  • Getting things done since 2006


Version 3.0:

Note: Available for one week for 40% off: $14.99.

  • All new modernized app
  • Flexible and unique folding UI
  • More powerful outliner and text editor
  • Saved searches; one click away in sidebar
  • Relative date and time based searches
  • More powerful hierarchical searches
  • LESS/CSS powered themes
  • Extensive Javascript API


  • OS X 10.10 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Events App für tvOS veröffentlicht

Apple Event 21 03 2016

Apple hat die Apple Events App für tvOS auf dem neuen Apple TV veröffentlicht. Darüber lassen sich Videos von Apples Special-Events abrufen. Der App Store für tvOS hat heute die „Apple Events“-App veröffentlicht. Damit können Nutzer des Apple TV der vierten Generation in der kommenden Woche den Livestream des „Let us loop you in“-Special-Event zugreifen. (...). Weiterlesen!

The post Apple Events App für tvOS veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So funktioniert der Betrug mit TV-Apps im Apple App Store

TV Deutschland LiveTV IconSchon komisch, dass es immer wieder möglich ist, mit dem gleichen Schwachsinn durch die AppStore Eingangskontrolle zu kommen. Über die Betrugsmasche von TV Deutschland haben wir ja öfter berichtet (Beitrag 1, Beitrag 2, Beitrag 3), nun ist mir bei der Suche nach einer anderen App wieder eine App aufgefallen, die die Masche fährt: TV Deutschland I Live TV funktioniert wieder so, dass in der App Store Beschreibung der Eindruck erweckt wird, man habe hier die beliebtesten deutschen TV-Kanäle in einer App zusammengefasst. Sogar zeitversetztes Fernsehen sei möglich. Und Live-Fußball soll auch dabei sein und Airplay. Cool. Die App kommt auf viereinhalb Sterne in der Nutzerwertung, scheint also zu halten, was versprochen wird.

Tatsächlich sind es sogar wieder zwei identische Apps, denn es gibt auch eine App, die sich TV Deutschland – LiveTV Pro nennt. Die hat sogar glatte 5 Sterne von den Nutzern und verspricht:

TV Deutschland – LiveTV Pro ist die iPhone/iPad-App mit der größten Auswahl an Deutsch Sendern im gesamten App Store

(original-Text, Fehler wurde übernommen)

Privatsender wollen mit ihren Apps Geld verdienen

Da der RTL-Konzern und auch die ProSiebenSat 1 Digital GmbH  ja für ihre Apps Geld nehmen (ProSiebenSat1 verlangt 2,99 Euro für das Live-TV Paket und bei RTLs TV Now zahlt man ab dem zweiten Monat 3 Euro), wäre eine App mit allen Sendern kostenlos oder zu einem geringen Einmalpreis ja wirklich gut. Über die Webseite TV Now gibt es viele Inhalte aus dem Programm und der App kostenlos.  Darüber wundern sich einige Nutzer. Wer hier aber genauer hinsieht, entdeckt, dass man nur mit TV NOW PLUS für ebenfalls drei Euro/Monat alles sehen kann und den Lifestream bekommt.

So funktioniert der Betrug mit TV-Apps

Da kommt eine App gerade recht, die alle Sender zeigt und dass ohne Abogebühren. Also schnell mal laden, gerade weil die App gerade kostenlos ist. Doch die Enttäuschung ist groß: In der App befinden sich kaum deutsche Sender, dafür werden über das laufende Programm im Sekundentakt Werbebuttons eingeblendet. Über dem Fernsehbild kommen noch banner hinzu, so dass man von einem Werbe-Overkill sprechen kann.

Folgende deutsche Sender sind enthalten: N24, München TV, Deutsche Welle, Tagesschau 24. Das war es schon. Wer mehr sehen will, wird aufgefordert, die App mit fünf Sternen zu bewerten. Wer das tut (und leider machen das einige), bekommt keinen einzigen weiteren Sender. Es wird also wieder etwas versprochen, was nicht gehalten wird.

Das Vorgehen ist genauso, wie es schon öfter von iTunes unbemerkt durchgezogen wurde. Der Betrug funktioniert erst richtig, wenn viele 5 Sterne Bewertungen abgegeben wurden und viele Nutzer die App dann aufgrund der guten Bewertungen runterladen. Die App steigt dann im Ranking auf, wird für noch mehr Leute sichtbar und wird dann auf 1,99 oder gar 2,99 Euro umgestellt. Nach wenigen Wochen erreicht so eine App dann die AppStore-Charts. Nun zahlen täglich tausende Nutzer 2 bis 3 Euro für eine App, die außer ständigen Werbeeinblendungen nichts zu bieten hat. Versuchen die Nutzer dann durch eine 5 Sterne Bewertung die Werbung wegzubekommen und mehr Sender zu erhalten, steigt die App weiter und zockt noch mehr Nutzer ab.

Ich hatte 2013 mal ausgerechnet, dass mit den TV Deutschland Apps locker 20.000 Euro pro Tag verdient wurden. Und aufgrund der zu geringen Schadenssumme pro Geschädigtem interessiert sich auch leider keiner dafür. Die App-Herausgeber sitzen im Ausland und kriegen sich vor lachen über die Dummheit der Nutzer und des iTunes-Teams kaum wieder ein.

Auf Android sind es gefälschte Apps, hier bei iTunes braucht man nicht mal das. Man nimmt einfach eine App, die schon mehrfach nach Kundenbeschwerden aus dem App Store entfernt wurde, variiert den Namen ganz leicht, gibt einen neuen Herausgeber (jetzt Teizeba Labs und Free Games) an und der Betrug kann munter weitergehen. Neu sind dabei nur die unzähligen Werbeeinblendungen, da kann man ja noch ein paar tausend Euro zusätzlich mitnehmen…

Ach – und bevor ich es vergesse, auch die App Sport Live TV – Fußball Bundesliga TV verfährt nach dieser bewährten Betrugsmasche. Die kostet bereits 1,99 Euro und liefert ebenfalls garantiert nicht das, was der Fußball-Fan erwartet.

Nein, die gezeigten Programme gibt es nicht in der TV Deutschland-App und es gibt sie auch nicht, wenn man die App mit 5 Sternen bewertet.

Nein, die gezeigten Programme gibt es nicht in der TV Deutschland-App und es gibt sie auch nicht, wenn man die App mit 5 Sternen bewertet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Records 1.1.4 - $29.99



Records is one of the most innovative personal databases app ever designed for the Mac. It lets you collect and organize any kind of information--from your favorite movies to your customer invoices--in this easy-to-use database creation and management tool.

Features
  • WYSIWYG Editor
    • Incredibly easy, drag-and-drop form and database creation
    • Visual Editor lets you customize the layout and design of your forms
    • Powerful alignment guides help you design visually appealing forms
    • No prior database design or coding knowledge required
  • Versatile and Scalable
    • 14 fully-configurable form fields, including images, contacts and URLs
    • Use one of several pre-filled lists, such as countries, currencies, or credit card vendors
    • Supports databases with tens of thousands of records
    • Build your own forms and choose your favorite eye-candy color theme
    • Full text search help to find instantly your data
  • Export and Backup
    • Easily export and backup your data
    • Export and share templates with friends, family, or colleagues


Version 1.1.4:
  • Fixed an issue where the CSV export dialog does not export properly all the marked fields
  • Fixed an issue where the CSV import dialog does not display properly the fields list to import
  • Fixed an issue where the app will display a wrong alert message during the CSV import process
  • New message notification to inform the user about new updates will be available to download
  • Fixed an issue where the app will crash while importing a CSV file
  • Various improvements and performance enhancements


  • OS X 10.10 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Die ersten iPhone 7-Hüllen im Detail

doppelcaseUnbox Therapy, der Youtube-Kanal des Video-Bloggers Lewis Hilsenteger, widmet sich heute den in den vergangenen Tagen gesichteten Schutzhüllen für das iPhone 7 und versorgt uns mit den ersten Detail-Aufnahmen der leicht veränderten Silikon-Taschen. Vor allem die vor einer Woche auf ifun.de angesprochenen Aussparungen rund um den Lightning-Anschluss der Geräte sowie die neue Öffnung für die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Jumping Balls!“ ist das neue Highscore-Game der Woche von BoomBit

„Jumping Balls!“ ist das neue Highscore-Game der Woche von BoomBit

Jumping Balls! (AppStore) heißt das neue Higshcore-Game von BoomBit Games, das heute neu im AppStore erschienen ist. Der Download der Universal-App kann (wie immer bei diesem Entwickler) dank Werbeeinblendungen kostenlos erfolgen.

Mit einer stetig auf und ab hüpfenden Kugel geht es eine endlose Gerade entlang. Per Wischer nach links und rechts könnt ihr die Kugel in die entsprechende Richtung dirigieren. So gilt es dann nicht nur den zahllosen Hindernissen wie Dornen und Löchern im Boden auszuweichen, sondern auch durch die Ringe zu springen.
Jumping Balls! iOSJumping Balls! iPhone iPad
Denn nicht nur der Kontakt mit einer Gefahrenstelle, sondern auch das Verpassen eines Ringes führt zum Ende eines Laufes. Mit unterwegs gesammelten Diamanten, die es auch als Geschenk und für dass Anschauen von Werbevideos gibt, könnt ihr dann in einer Lotterie andere Kugeln freischalten. Zudem gibt es zwei Schwierigkeitsgrade.

Neben diesen klassischen Highscore-Game-Features bietet Jumping Balls! (AppStore) die für BoomBit Games übliche Latte an weiteren Dingen: Mehrspieler-Modus auf dem Apple TV der 4. Generation, Interation von Replay Kit, 3D Touch und iCloud sowie eine deutsche Lokalisierung .

Der Beitrag „Jumping Balls!“ ist das neue Highscore-Game der Woche von BoomBit erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nutzt künftig auch die Google Cloud Platform für seine Cloud-Dienste

Auf dem Feld der Smartphone-Betriebssysteme kämpft man erbittert gegeneinander, in anderen Bereichen hingegen arbeitet man eng zusammen. Das was die beiden einst befreundeten Unternehmen Apple und Google pflegen, kann man wohl getrost als Hassliebe bezeichnen. Nun wird offenbar ein neues Kapitel aufgeschlagen. Wie die Kollegen von CRN (via Business Insider) berichten, haben die beiden Unternehmen nun eine Verinbarung geschlossen, die dafür sorgt, dass künftig verschiedene von Apples Cloud-Dientsne über die Google Cloud Platform abgewickelt werden. Dies soll Apple einen Betrag zwischen 400 und 600 Millionen US-Dollar wert gewesen sein und verringert deutlich die bisherige Abhängigkeit von den bislang genutzten Amazon Web Services (AWS) und dem weniger genutzten Microsoft-Dienst namens  Azure. Der Information-Redaktuer Amir Efrati ergänzt diese Information via Twitter um den Hinweis, dass es wohl ca. ein Jahr dauern wird, bis Apple die internen Umstrukturierungen vorgenommen hat, um auf die Google Cloud Platform zu wechseln.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App „Jeff“ erstmals gratis: Screen-Recording-Tool erstellt GIFs

Das kleine Tool namens Jeff erstellt aus Bildschirmaufnahmen kleine GIFs. Das Programm ist erstmals kostenlos im Mac App Store verfügbar.

Jeff gif

Jeff (Mac Store-Link) liegt jetzt seit November 2014 im Mac App Store zum Download bereit, wurde noch nie aktualisiert, kann aber jetzt erstmals kostenlos geladen werden. Der zuletzt 10 Euro teure Download ist für kurze Zeit gratis, 3,7 MB groß und funktioniert ab OS X 10.10 oder neuer. Mit Jeff könnt ihr den Mac-Screen aufnehmen und das kleine Video in das GIF-Format konvertieren. So kann man kleine Anleitungen oder Hilfe-GIFs erstellen und versenden.

Die nur in englischer Sprache bereitstehende Anwendung nistet sich nach dem Download entweder auf Abruf oder direkt beim Systemstart mit einem kleinen runden Logo in der Menüzeile des Macs ein. Damit man seine animierten Werke jedoch auch speichern kann, ist gegenwärtig ein Dropbox-Account Pflicht. Warum man seine mit Jeff erstellten GIFs nicht einfach auch im Download-Ordner des Macs sichern kann, erschließt sich mir nicht.

Jeff

Hat man einmal das Dropbox-Konto mit Jeff verknüpft, kann einfach über einen „Record“-Button entweder über eine Drag-Geste ein bestimmter Teil des Mac-Schreibtisches, oder auch gleich die gesamte Schreibtisch-Ansicht aufgenommen werden. Hat man seine Ausführungen, beispielsweise die Demonstration eines neuen Designs, das Reproduzieren eines Software-Bugs oder eine Anleitung für ein Programm, erstellt und die Aufnahme beendet, startet der Upload-Vorgang des GIFs in die Dropbox.

Im kleinen Fenster der Jeff-App wird der Upload-Fortschritt angezeigt. Das Abspielen des animierten GIFs war problemlos, und das auch nach Verschieben auf den Schreibtisch und dem Öffnen mit einem Internetbrowser wie Firefox. Natürlich könnt ihr die Daten dann entsprechend per Mail, iMessage, Facebook und Co. teilen. Für kurze Präsentationen, Screen Recordings oder Anleitungen mag die Mac-App geeignet sein, aber wer längere animierte GIFs erstellen will, sollte sich auf langwierige Uploads gefasst machen. Zum Nulltarif möchten wir nicht zu viel meckern, mit kostenpflichtigen Alternativen gibt es sicherlich deutlich mehr Optionen.

Der Artikel Mac-App „Jeff“ erstmals gratis: Screen-Recording-Tool erstellt GIFs erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU Day Pack: Neue Roaming-Option bei O2

Am Strand

Telefónica Deutschland bietet für seine Mobilfunkkunden eine neue Tarifoption für die Smartphone-Nutzung im EU-Ausland. Das Tagespaket enthält Telefonminuten, SMS und Datenvolumen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im Interview: „Die Grundrechte sind in Gefahr“

tim-cook-500Das Time Magazine hat in dieser Woche Tim Cook auf dem Titel. Der Apple-Chef nutzt das renommierte Wochenmagazin, um seinen Standpunkt im Streit um die verschlüsselten Daten auf dem von Terroristen genutzten iPhone 5 klar zu machen. Wir haben ja bereits mehrfach umfassend über die Angelegenheit berichtet, das FBI fordert von Apple die Entschlüsselung der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im Interview: „Goldenes Zeitalter der Überwachung“

Tim Cook ist zum ersten Mal auf dem Cover des TIME Magazine gelandet. 

Im ausführlichen Interview zum Streit Apple vs. FBI gibt er zu, dass er sich unwohl dabei fühle, gegen die eigene Regierung anzugehen. Doch Apples Position sei die richtige und die Regierung handle nicht zum Wohle der Bevölkerung.

Tim Cook Times

Cook wiederholt die Stellungnahme Apples und betont das Recht für Privatsphäre und den iOS-Code als Redefreiheit. Er ist von der US-Regierung stark enttäuscht und fühlt sich von deren Vorgehen beleidigt. Dass er die Strategie der Behörden durch die Presse erfahren musste, findet er „unprofessionell“

„Goldenes Zeitalter für Überwachung“

Cook betont, dass Kameras überall zu finden sind und wir uns in einem „goldenem Zeitalter für Überwachung“ befinden. Doch Apple werde die Verschlüsselung weiter vorantreiben (zum Beispiel durch die Verschlüsselung des iCloud-Backups).

Generell blickt Cook aber optimistisch auf den Tag der FBI-Anhörung am 22. März und glaubt an einen guten Ausgang. Auch über Donald Trumps Attacken sieht er ruhig hinweg. Er habe nicht mit Trump geredet und wisse deshalb nicht, was er denke. Das komplette Interview könnt Ihr hier nachlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einstiegspreis des iPhone SE nun doch über 500 US-Dollar

iphonese5

Die Gerüchteküche rund um das kommende „kleine iPhone“ brodelt nun sehr intensiv und es melden sich immer mehr Insider zu Wort, die glauben neue Informationen zu haben. Diesmal geht es um den Einstiegspreis des kommenden iPhones SE und die damit verbundene Preisstruktur. Anscheinend soll Apple wirklich den Preis über 500 US-Dollar ansetzen. Genauer gesagt soll der Preis bei 549 US-Dollar für das 16 GB-Modell beginnen. Das 64 GB-Modell soll dann schon mit 649 US-Dollar zu Buche schlagen und das sind natürlich ordentliche Preise, die Apple hier ansetzt.

Gleicher Fehler wie beim iPhone 5C?
Manche gehen nun davon aus, dass Apple einen zweiten iPhone 5C-Anlauf mit Alu-Gehäuse probieren möchte. Die Hochwertigkeit des Gerätes soll in diesem Fall den Preis auch rechtfertigen. Würde der Preis unter 500 US-Dollar liegen, hätte Apple aber deutlich mehr Chancen das Gerät zu verkaufen, aber hier wird die Marge nicht groß genug sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 17.3.16

Bildung

WP-Appbox: 3D Molecules Edit & Test (4,99 €, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: My Net - Network Scanner (4,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: watermark PRO (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Fast Sync for Gmail Contacts (Lite) (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: BitMedic AntiVirus - Malware & Adware Security (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Rouzshomar Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Bitcoin Ticker Widget (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Banking 4X (Kostenlos*, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Blurate (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Music Converter Pro - Batch Convert Audio (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: File Optimizer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TextNut (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Wunderlist: To-Do Liste (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: iStudiez Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Curiota (Kostenlos, Mac App Store) →

Reisen

WP-Appbox: AutoDrive Desktop Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Maze It (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Word Wow Big City - Worm your way to the bottom by finding the best words (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iPyramid - Pyramid Solitaire (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Chinese Chess Online - Play Xiangqi Live (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Maze It (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Picture Play (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Ocean Mess (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Play In The Orbit (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Party 18 (EN/RU) (Kostenlos, Mac App Store) →

Wetter

WP-Appbox: UnderTheWX (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Go for Dropbox - View, Upload, Download, Share & Search Your Files (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Amazon Oster Angebote: Pebble Time und Liste der besten Deals

Blitzangebote bei Amazon laufen diese Woche als Oster Angebote, wir informieren Euch.

Alle 15 Minuten gibt es neue Angebote, die max. vier Stunden gelten bzw. solange der Vorrat reicht

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Nicht-Prime-Mitglieder dürfen eine halbe Stunde später kaufen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

Amazon Osterangebote

Tagesangebote

B&O PLAY Over-Ear-Kopfhörer – 199 € statt 399 €
Microsoft Office 365 (5 Mac/PC) – 24 % reduziert
Logitech Harmony Fernbedienung – 79 statt 197 €
Logitech Harmony Ultimate – 130 statt 299 €
Logitech Ultimate Harmony Hub – 40 statt 99 €

ab 10.30 Uhr

Transcend Festplatte 2 TB (hier)

ab 11 Uhr

TaoTronics Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Seagate Festplatte 2 TB (hier)
Aukey USB Hub (hier)
Fugoo Bluetooth Speaker (hier)

ab 11.15 Uhr

Transcend Thunderbolt SSD 256 GB (hier)

ab 11.30 Uhr

RAVPower Ladegerät 3 Ports (hier)
RAVPower Ladegerät 4 Ports (hier)
TaoTronics Bluetooth Speaker (hier)
RAVPower 2x Lightning Kabel (hier)
Powerbank Akku 6700 mAh (hier)
TaoTronics Bluetooth Speaker (hier)

ab 12 Uhr

JBL In-Ear Sportkopfhörer (hier)
Netgear NAS (hier)
Spigen iPhone 6(S) Plus Case (hier)

ab 12.30 Uhr

Transcend USB Stick 64 GB (hier)

ab 12.45 Uhr

Varta Akku 10.400 mAh (hier)

ab 13 Uhr

olloclip iPhone Kamera Linsen Set (hier)
Trust iPhone 6(S) Plus Case (hier)
Transcend 2x MicroSD Karte 32 GB (hier)

ab 13.15 Uhr

Razer Tastatur (hier)

ab 14 Uhr

Trust iPhone 6(S) Plus Bildschirmschutzfolie (hier)
Trust iPhone 6(S) Plus Case (hier)
Belkin iPhone Autohalterung (hier)

ab 14.15 Uhr

Philips Soundbar (hier)

ab 14.30 Uhr

TRanscend interne SSD 128 GB (hier)

ab 14.45 Uhr

Razer Soundbar (hier)

ab 15 Uhr

WD Festplatte 2 TB (hier)
Trust iPhone 6(S) Displayschutzfolie (hier)
Belkin QODE iPad Bluetooth Tastatur Case (hier)

ab 15.15 Uhr

WISO steuer: Mac 2016 (hier)

ab 15.30 Uhr

Seagate Festplatte 2 TB (hier)
TANNC KFZ Ladegerät 3 Ports (hier)
TANNC Bluetooth Speaker (hier)
TANNC iPhone 6(S) Leder Case (hier)

ab 16 Uhr

WD Festplatte 4 TB (hier)

ab 17 Uhr

AVM Fritz!Box 7490 (hier)
Aukey Akku 20.000 mAh (hier)
LogiCircle WiFi-Security-Cam (hier)
Panasonic Fernseher 55″ 4K Curved (hier)

ab 17.30 Uhr

Seagate Festplatte 2 TB (hier)

ab 18 Uhr

Philips Hue White Starter-Set (hier)
Parrot Mini-Drohne (hier)
Anker 3 Port-Akku 26.800 mAh (hier)
Logitech kabelloses Keyboard (hier)
Kaspersky Internet Security (hier)
winSIM-Karte 1 GB LTE (hier)
Holzcase iPhone 6 und 6s (hier)
Aukey Ladegerät 10 Ports (hier)
Sketch iPhone 6(S) Case (hier)
Pebble Time Smartwatch, schwarz (hier)
Pebble Time, weiß (hier)
Pebble Time, rot (hier)

ab 18.15 Uhr

Samsung Ultra-HD-TV (hier)
Vileda Saugroboter (hier)

ab 18.30 Uhr

HyperX Gaming-Headset Mac/PC (hier)

ab 18.45 Uhr

LG 7.1 Soundbar (hier)

ab 19 Uhr

Seagate 5 TB externe Festplatte (hier)

ab 19.15 Uhr

smartsteuer für Mac (hier)
Tritton Surround-Headset (hier)

ab 19.30 Uhr

Marsboy Mini-BT-Speaker (hier)
ION Audio Retro-Plattenspieler (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE Verpackung bestätigt 16GB Speicher und NFC

Ein Foto der Verpackung des iPhone SE macht aktuell die Runde auf dem Chinesischen Twitter-Pendant Weibo. Die Verpackung bestätigt nicht nur den in Gerüchten vermuteten Namen „iPhone SE“, sondern weist auch auf ein Einstiegsgerät mit 16GB Speicher und die Integration von NFC für Apple Pay hin. Das Bild ist mit Vorsicht zu genießen, denn so etwas bekommt man mit Photoshop in wenigen Minuten hin. Das beigelegte Lightning-Kabel und die EarPods weisen darauf hin, dass der Kopfhöreranschluss erhalten bleibt. Außerdem soll

Der Beitrag iPhone SE Verpackung bestätigt 16GB Speicher und NFC erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 führt neues Roaming-Angbot EU Day Pack ein

Der Mobilfunkanbieter o2 hat im Laufe des heutigen Tages sein überarbeitetes Roaming-Angebot präsentiert und ein neues EU Day Pack vorgestellt. Damit Urlauber und Geschäftsreisende ihre Lieben daheim mit Fotos, Videos etc. per WhatsApp, Facebook und Co. besser versorgen können, gibt es ab dem 30. April 2016 ein überarbeitetes Roaming-Angebot.

o2_eu_Day_pack

EU Day Pack

Neu im Portfolio ist das EU Day Pack, bei dem nur Kosten anfallen, wenn man es auch tatsächlich benutzt. Anwender, die sich regelmäßig im Ausland aufhalten, wählen wie bisher die EU Roaming-Flat, diese ist in vielen Vertragstarifen bereits inklusive.

So beschreibt o2 das neue EU Day Pack wie folgt

o2 Vertragskunden, die nur gelegentlich oder für eine kurze Zeit im Ausland sind, entscheiden sich für das neue EU Day Pack. Für lediglich 2,99 Euro pro Kalendertag enthält es 25 Minuten für eingehende und ausgehende Gespräche, 25 SMS sowie 50 MB zum mobilen Surfen.

Das Beste dabei: Das optionale EU Day Pack wird nur an Kalendertagen berechnet, an denen es tatsächlich genutzt wird. Das EU Day Pack ist ab 30. April buchbar.

Im Vergleich dazu gibt es die EU Roaming Flat. Reisenden steht innerhalb Europas ihr Inklusiv-Volumen bis zu einem Gigabyte voll zur Verfügung. Auch alle eingehenden Anrufe sind inklusive sowie eine Telefonie-Flatrate aus dem EU-Ausland nach Deutschland und innerhalb des EU-Reiselandes. In den Tarifen O2 Blue All-In L, XL und Premium ist die EU Roaming-Flat bereits inklusive. Beim O2 Blue All-in S und M können Kunden diese Option für 4,99 Euro pro Monat dazu buchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was ist Sailfish OS – und ist es zu unrecht unbekannt?

Den Smartphone-Markt teilen sich Android und iOS, aber es gibt mehr.

Weiter hinten existieren noch ein paar Windows-Phones und angeblich soll es auch noch Leute geben, die Blackberry-Geräte verwenden. Aber es gibt noch etwas: Sailfish OS. Ich habe mir das kaum bekannte Betriebssystem einmal etwas näher angeschaut. Doch erst etwas Hintergrundgeschichte:

Nokia lässt grüßen

Sailfish OS stammt von der finnischen Firma Jolla. Das Team setzt sich aus ehemaligen Nokia-Mitarbeitern zusammen, die ein alternatives Ökosystem zu iOS und Android aufbauen wollen. Sailfish OS basiert auf Linux und ist aktuell in Version 2 erhältlich. Mit einer speziellen Runtime können auch Android-Apps genutzt werden.

Sailfish OS – zu unrecht unbekannt?

Aktuell gibt es jedoch nur ein einziges Smartphone, auf dem Sailfish OS offiziell läuft. Dieses kostet aktuell 199 Euro, ist jedoch schon etwas in die Jahre gekommen. Das auf Indiegogo finanzierte Tablet (ich gehörte aus Interesse zu den Unterstützern) wurde leider nur an wenige Besteller ausgeliefert. Der Rest soll angeblich irgendwann sein Geld zurück erhalten.

Fleißige Entwickler haben das Betriebssystem jedoch auf andere Smartphones portiert – darunter auf auch das HTC One. Ich habe mein Modell aus dem Schrank geholt, es entstaubt und Sailfish OS installiert. Hier mein Eindruck:

Sailfish OS

Die Einrichtung funktioniert ganz einfach und ein interaktives Tutorial erklärt die wichtigsten Aspekte des Systems. Die Navigation unterscheidet sich jedoch grundlegend von iOS und Android. Es gibt keinen Home-Button. Stattdessen wird mit dem Finger vom Bildschirmrand nach innen gewischt.

Traditioneller Homescreen fehlt

Dann fällt der zweite Unterschied auf: Es gibt keinen traditionellen Homescreen. Apps werden wie bei Android in einem App Drawer angezeigt, der durch einen Wisch nach oben geöffnet wird. Die eigentliche Startseite besteht aus einer Art „Multitaskting-Ansicht“.

Sailfish Bild1

Anders als bei iOS werden nicht zwingend Bilder der letzten Position in den geöffneten Apps angezeigt. Stattdessen kann jede Anwendung selbst definieren, was zu sehen sein soll. Der Kalender zeigt eine Echtzeit-Uhr und darunter den nächsten Termin an. Die SMS-App bietet einen Shortcut zum erstellen einer neuen Nachricht.

Stream erinnert an Mitteilungszentrale

Ein Wisch von hier zur Seite öffnet einen „Stream“. Dieser erinnert an die Mitteilungszentrale. Dort werden Nachrichten und Benachrichtigungen angezeigt. Auch Quick Settings können von dort aus angesteuert werden.

Sailfish Bild2

Zu den weiteren Funktionen des Systems gehört ein „Profil-System“. Es bietet Profile für Arbeit, Freizeit, Party und mehr. Diese erinnern etwas an Themes, die das Aussehen und die Töne verändern. Entwickler können sich über SSH in das Gerät einloggen und so steuern.

Mehr Gesten als Buttons und Toggles

Hat man sich einmal an die neuartige Steuerung gewöhnt, geht sie fließend von der Hand und ist bequem nutzbar. Es wird viel stärker auf Gesten gesetzt, als auf Buttons und Toggles, was sehr angenehm ist. Farblich herrscht im System meist ein bläulich-türkiser Farbton vor.

In meinen Tests mit Sailfish OS lief das System durchgehend flüssig, es wirkt aber relativ simpel gestrickt und bietet im Vergleich mit Android und iOS relativ wenige Funktionen. Fazit: Potential für mehr wäre aber durchaus vorhanden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gericht: Apple verletzt Streaming-Patente von OpenTV

Apple

In dem in Deutschland ausgetragenen Rechtsstreit zwischen dem Unternehmen Kudelski und Apple hat das Landgericht Düsseldorf nun gegen den iPhone-Hersteller entscheiden – eine Streaming-Technik verletzte Patente der Kudelski-Tocher OpenTV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Name, 16 GB Speicher und Apple Pay bestätigt

In einem chinesischen Microblogging-Dienst ist ein Foto aufgetaucht, das vom Verpackungsaufkleber des „iPhone SE“ stammen soll. Wenn es echt ist, würde es eine Reihe von Features und den Namen bestätigen. So ist von NFC die Rede, das für Apple Pay benötigt wird.

Viel wurde geredet über ein neues 4-Zoll-iPhone, das Apple vorstellen soll. Am Montag wird die Keynote stattfinden, auf der es vermutlich gezeigt wird. Als Name wurde inzwischen „iPhone SE“ gehandelt. Wie nun ein Packshot zeigt, der auf dem chinesischen Microblogging-Dienst Weibo aufgetaucht ist (via Mac Rumors), scheinen sich viele der Gerüchte zu bestätigen.

iphone-se-packshot

iPhone SE mit Apple Pay und Klinkenanschluss

Auf dem Foto ist die Rede von einem „iPhone SE“, das mit 16 GB Speicher daherkommt. Letzteres ist weniger überraschend, schließlich haben auch die aktuellen Flaggschiff-Modelle in der kleinsten Speicherausstattung 16 GB und laut Phil Schiller soll es Anwender geben, für die das reicht.

Daneben ist von den EarPods die Rede. Daraus könnte man schlussfolgern, dass die Abschaffung des Klinken-Anschlusses zumindest für das iPhone SE noch nicht stattfindet. Ebenfalls ist von NFC die Rede, das für Apple Pay gebraucht wird. Insofern könnte das iPhone SE mehr sein als ein 4-Zoll-iPhone mit aktualisierter Hardware – nämlich ein „richtiges“ neues 4-Zoll-iPhone.

Am Montag um 18 Uhr unserer Zeit findet in Cupertino eine Keynote statt, die unter der Überschrift „Let Us Loop You In“ steht. Es wird erwartet, dass Apple während der Präsentation das iPhone SE sowie ein Update für das iPad vorstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla Tubes: neues F2P-Puzzle des „Subway Surfers“-Machers

Der vor allem für Subway Surfers (AppStore) bekannte Entwickler Kiloo Games hat heute sein neues Spiel Tesla Tubes (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Auch die neue Universasl-App kann kostenlos auf eure iPhones und iPads geladen werden, ist aber kein Endless-Runner, sondern ein Puzzle. In mehr als 500 Level müsst ihr Professor Droo und seinem Enkel helfen, die Tesla Tubes wieder in Gang zu bringen.
Tesla Tubes iOSTesla Tubes iPhone iPad
Dafür gilt es auf kleinen Spielfeldern die verschieden farbigen Tesla Tubes per Wischer mit Röhren zu verbinden. Jedes Feld auf dem Spielfeld kann dabei nur von einer Röhre belegt werden. Ihr müsst also einen Weg finden, alle Tesla Tubes zu verbinden, ohne ein Feld doppelt zu benötigen.

Das Spielprinzip ist wahrlich nicht neu, hier als kunterbunter F2P-Titel verpackt. Der Schwierigkeitsgrad ist nach unserer ersten Einschätzung vor allem in den ersten Leveln sehr gering. Es kommen im Laufe des Spieles aber weitere Gameplay-Elemente wie Brücken und Hindernisse ins Spiel. Zudem werden die Spielfelder größer, so dass die Anforderungen sehr allmählich steigt.

Tesla Tubes iOS Trailer

Der Beitrag Tesla Tubes: neues F2P-Puzzle des „Subway Surfers“-Machers erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phishing-Mail: Your Apple ID has been suspended

Your Apple ID has been suspended - Phishing-Mail

Als Kunde von Apple Deutschland sollte man hellhörig werden, wenn man englischsprachige E-Mails bekommt. Aktuell ist eine Phishing-E-Mail in Umlauf mit dem Betreff „Your Apple ID has been suspended“. Dieses E-Mail macht den Nutzern weis, dass die eigene Apple ID gesperrt wurde, weil man nicht in der Lage gewesen sei, die Bezahlinformationen zu verifizieren. Diese (...). Weiterlesen!

The post Phishing-Mail: Your Apple ID has been suspended appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geocaching: Platzhirsch baut App-Angebot um

cacheGroundspeak, die Firma hinter der weltweit größten Datenbank für Geocaching-Fans, baut ihr App Store-Lineup an iPhone-Applikationen komplett um und wird die bislang für 10 Euro angebotene Premium-Anwendung „Geocaching“ zum Ende des Monats komplett einstellen. Das Unternehmen, das auch die Domain Geocaching.com betreut, wechselt zudem sein Geschäftsmodell. Statt auf einen Einmalkauf, will man zukünftig auf Abo-Gebühren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. März (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 17:06h

    „Total War Battles: Kingdom“ erscheint kommende Woche

    Das vor geraumer Zeit von Sega angekündigte Strategiespiel Total War Battles: Kingdom wird am 24. März, also in einer Woche, im AppStore erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 07:38h

    Star Crusade: neuer Trailer

    Anläßlich der GDC 2016 in San Francisco wurde ein neuer Trailer zum CCG Star Crusade: War for the Expanse veröffentlicht. Release für iPhone und iPad ist irgendwann diesen Frühling.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalNeuerscheinungum 07:34h

    Nintendos „Miitomo“ in Japan erschienen

    Wie angekündigt ist Miitomo, das Social-Game von Nintendo, im AppStore erschienen – allerdings bisher nur in Japan.
    Miitomo iOSMiitomo iPhone iPad
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. März (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Event am Montag: Name für das iPhone SE steht wohl fest, Apple TV Kanal ist vorbereitet

Die Bezeichnung für Apples am kommenden Montag erwartetes neues 4"-iPhone ist nach wie vor Gegenstand größerer Diskussionen. War zunächst die Bezeichnung "iPhone 6c" in Umlauf, entwickelte sich mit der Zeit "iPhone 5se" die vielversprechendste Variante. Irgendwann wurde dann klar, dass Apple sich offenbar von der Nummer im Namen verabschieden und das Gerät stattdessen schlicht auf den Namen "iPhone SE" taufen würde. Unklar ist dabei, wofür das SE eigentlich stehen soll. Von "Small Edition" über "Second Edition" (bezogen auf das iPhone 5s) bis hin zu "Special Edition" ist hier alles möglich, wobei letztere Variante vermutlich die wahrscheinlichste ist. Immerhin ist nun auf dem chinesischen Kurznachrichtendienst weibo.com ein eventuelles Foto der Verpackung des neuen Geräts aufgetaucht. Darauf zu lesen: "iPhone SE". Alles deutet inzwischen also in diese Richtung. Ebenfalls zu sehen: Die Speicherkapazität von 16 GB (gerüchtehalber soll es ein zweites Modell mit 64 GB geben) und NFC, was eine Untertützung von Apple Pay wahrscheinlich macht. (via iPhone-Ticker)

Wie auch immer das Gerät am Ende heißen wird, die Vorstellung wird man sich erneut live und in Farbe per Livestream des Events anschauen können. Apple hat hierzu bereits den entsprechenden Kanal auf dem Apple TV freigeschaltet. Anders als auf den älteren Generationen, auf denen der Kanal automatisch erscheint, muss man auf dem neuen Apple TV eine entsprechende App aus dem tvOS AppStore laden. Hierzu gibt man in der Suche einfach den Begriff "Apple Events" ein und lädt sich die App kostenlos herunter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für OpticsPro und Yummy FTP; Rabatt auf iPhone 6 Plus

Update für OpticsPro - die Version 10.5.4 der professionellen Fotosoftware führt Unterstützung für die RAW-Formate der Kameras Canon Powershot G5X, Canon Powershot G9X, Leica Q (typ 116), Sony DSC-RX1R II, Canon EOS M10 und Leica SL ein und behebt Fehler.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-7-Gehäuse mit Dual-Kamera zeigt sich in erstem Leak

Nachdem wir erst gestern über das angebliche Gehäusedesign des iPhone 7 berichtet haben, kommt nun bereits der nächste Leak. Diesmal ist ein größeres iPhone 7, samt der kolportierten Dual-Kamera zu sehen. Diese soll auf einer Technologie des Kamera-Herstellers LinX Imaging basieren, den Apple im vergangenen Jahr übernommen hat, und...

iPhone-7-Gehäuse mit Dual-Kamera zeigt sich in erstem Leak
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So spart Facebook in England Steuern

Mark Zuckerberg Facebook Thumb

Nicht nur Apple ist wegen seiner Steuerpolitik in die Kritik geraten. Viele multinationale Konzerne versuchen ihre Steuerlast zu verringern und sparen dabei nicht an der nötigen Kreativität.

Indem Facebook seinen Mitarbeitern in England knapp eine Million Euro als Boni zahlt, die bis 2018 als Aktienoptionen im Wert von etwa 775.000 Pfund ausgeschüttet werden, verringert das Unternehmen seine Personalkosten im Vereinigten Königreich deutlich, da der Gewinn in dem Land sinkt. Medienberichte gehen von einer Steuerlast von vier Millionen Euro im laufenden Jahr aus. 2014 betrug die Steuerzahlung an die britischen Finanzbehörden übersichtliche 4370 Pfund. Die Idee mit hohen Boni die hiesige Steuerpolitik zu umgehen, ist bei Facebook nicht neu. Ob die vor Kurzem geleisteten Ausgleichszahlungen des Zuckerberg-Netzwerks an die britischen Finanzbehörden die Verluste, die dem britischen Finanzamt in den letzten zehn Jahren entstanden sind, kompensierten, ist äußert fraglich. Der Druck auf Facebook nahm zuletzt gleichwohl deutlich zu. Ein Ende der Steuerstraße über Irland ist zumindest denkbar.

The post So spart Facebook in England Steuern appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thumb.Run heute gratis: Daumen hoch für dieses Spiel

Thumb.Run ist ein wunderbar unkomplizierter Mix aus Hüpf- und Rennspiel.

Und darum geht’s in der App, die nur heute gratis statt regulärer 1,99 Euro angeboten wird: Die Erde wurde bereits vor langer Zeit zerstört. Und die letzten Menschen sind auf den künstlichen Himmelskörper Mini-94 geflohen, der in die Umlaufbahn des Planeten Jeta gerät.

Weil es dort relativ fad ist, vertreiben sich die Überlebenden die Zeit mit Wettkämpfen. Und unter diesen Sportarten ist auch das Daumenlaufen.

Thumb Run Ansicht

Wobei die abstruse Geschichte an sich völlig egal ist. Worauf es ankommt: Die Comic-Grafik ist hübsch gemacht, die Steuerung des blitzschnellen Games ist simpel – ideale Kost für zwischendurch. Denn eigentlich ist nur eines wichtig: Ihr rennt gegen Eure Kontrahenten bis zu einem Checkpoint, und wer zuerst zum Start zurückkehrt, hat gewonnen.

Lossprinten zum Nulltarif

Dabei gibt es viele lustige Aspekte: Ihr werdet zum Beispiel staunen, welche Wege und Abkürzungen sich Eure CPU-Gegner suchen. Dann sprintet mal los: Entwickler JiHoon Kim aus Südkorea bietet seine Universal-App „für einen Tag“ gratis an.

THUMB.RUN THUMB.RUN
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 77 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo: Nintendos erstes iOS-Spiel erreicht den App Store

Miitomo wurde von vielen iOS-Nutzern bereits sehnslichst erwartet und feierte gestern nun das Debüt im japanischen App Store. Es handelt sich hierbei um das erste offizielle Nintendo Spiel für die iOS-Plattform. Miitomo ist kostenlos und ein Social-Game, das allerdings mit In-App-Käufen ausgestattet ist. Bisher ist der Titel nur im japanischen App Store verfügbar, ihr müsst euch also noch ein wenig gedulden.

mii

Bei Miitomo kann sich der Spieler einen eigene Avatar (Mii) kreieren und sich dann mit anderen Miis vernetzen. Hauptsächlich geht es bei dem Game darum Punkte bei Mini-Games zu sammeln, um diese dann gegen diverse Specials eintauschen zu können. Ende des Monats soll das Game auch für weitere Länder ausgerollt werden. Es besteht die Möglichkeit, über Umwege, auch jetzt schon das Spiel aus dem japanischen App Store laden und auf dem iPhone spielen zu können. Es empfiehlt sich aber einfach noch etwas zu warten. Nintendo möchte noch weitere Spiele für Smartphones lancieren. Da können dann auch beispielsweise Bezahltitel darunter sein. Einige Spiele gibt es auch schon für den PC oder die Konsole. Die Portierungen sind dann so angelegt, dass auch Spielstände, „Freunde“ und Co systemübergreifend portiert werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: WISO steuer: 2016 für Mac OS X · Steuererklärung 2015 (Gewinnspiel inside)

Auch dieses Jahr wird für viele Steuerzahler der 31. Mai zur Abgabefrist für die Steuererklärung von 2015.

Stammleser dieses Blogs werden wissen, dass ich auf diesem Gebiet seit einigen Jahren auf die Steuerlösung von WISO setze. Nachfolgend mein Blick auf den neusten Spross aus den Hause Buhl.

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 16.18.31-minishadow

Direkt nach dem ersten Start des Programms fällt schon das neue Design des Startcenters ins Auge. Gegenüber der Vorgängerversion wurden sämtliche Bedienoberflächen überarbeitet, so dass die Optik nun frischer und moderner daherkommt.

Ganz WISO-steuer-like gibt das Startcenter auch darüber Auskunft welche Erklärungen und Anträge mit den Programm bearbeitet werden können:

    Einkommensteuererklärung 2015 Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2015/2016 Lohnsteuer-Ermäßigung 2016 Einkommensteuer-Vorerfassung und Prognose 2016 Umsatzsteuer-Voranmeldung und Anmeldesteuern 2016 Feststellungserklärung 2015 Umsatzsteuererklärung 2015 Gewerbesteuererklärung 2015 Gehaltsrechner 2012-2016 Fahrtenbuch 2016 Minijobs im Privathaushalt 2016 Zuzahlungsbefreiung Krankenkasse 2016

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 16.19.24-minishadow

Ich konzentriere mich im Folgenden auf die Einkommensteuererklärung, die für viele sicher am interessantesten ist.

Neben dem kompletten Neueinstieg, bietet WISO steuer erneut die Option der Datenübernahme aus Vorgängerversionen oder anderen Steuersoftwaren wie QuickSteuer oder TAXMAN an. Der Import der Daten erfolgt über die im Vorjahr erstellte ELSTER-PDF-Datei und ist in diesem Workshop auf einer vierseitigen PDF-Datei genauer beschrieben.

Darüber hinaus kann man auch wieder die vorausgefüllte Steuerklärung (VaST) oder eine Datenübernahme aus WISOs Onlineplattform steuer:Web wählen. Gerade die letzte (Cloud-)Variante hat den Vorteil, dass man, sofern man eine passende PC- oder Mac-Version von WISO steuer besitzt, ohne weitere Kosten seine Steuererklärung im Web-Browser oder mit den separat angebotenen mobilen Apps für iOS und Android erfassen und per ELSTER beim Finanzamt abgeben kann.

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 16.25.41-minishadow

Da ich für dieses Review allerdings bei ‘null’ anfangen möchte, geht es zunächst an die Eingabe aller relevanten Daten.

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 16.37.48-minishadow

Auch hier setzt WISO steuer auf Bewährtes und bietet die Bearbeitung per Interview an.

Zudem lässt sich vor dem eigentlichen Start der Umfang der Steuererklärung nach Themen festlegen.

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 16.31.51-minishadow

Wie schon beim Startcenter wurden auch die Menüs und Eingabemasken des Hauptfensters grafisch komplett überarbeitet. So sind die Schaltflächen jetzt größer und die Lesbarkeit wurde durch einen stärkeren Kontrast essentiell verbessert.

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 16.31.11-minishadow

Eine weitere wesentliche Neuerung bei der Erfassung der Einnahmen und Ausgaben versteckt sich bei WISO steuer:2016 bei der Routenberechnung für die Entfernungspauschale.

Diese kann jetzt, eine Onlineverbindung vorausgesetzt, bequem in der App mit Hilfe von Google Maps bestimmt werden.

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 17.04.18-minishadow

Ist die Datenerfassung abgeschlossen, werden diese Daten mit vielerlei In-App-Hilfen optimiert. Anschließend kann man die Steuererklärung via ELSTER elektronisch beim Finanzamt abgeben oder die ausgefüllten Formblätter seiner Steuererklärung ausdrucken.

Sonstiges

Alle angenehmen Features der Vorgängerversionen sind natürlich auch in WISO steuer:2016 integriert.

Bildschirmfoto 2016-03-14 um 16.50.11-minishadowBildschirmfoto 2016-03-14 um 16.34.03-minishadow

Das betrifft beispielsweise die extrem umfangreichen Hilfefunktionen wie eine Stichwortsuche, die passende Eingabemasken, Musterbriefe oder Rechtsquellen anzeigt.

Außerdem gibt es ca. 120 Video-Clips (liegen bei YouTube) und unzählige Hinweise auf steuerliche Änderungen, die beim Steuersparen helfen sollen.

Bildschirmfoto 2016-03-16 um 14.57.17-minishadow

Man kann Termine mit dem OS X Kalender synchronisieren, jeder Eingabemaske Lesezeichen oder Notizen hinzufügen sowie Planspiele mit was-wäre-wenn Szenarien durchgehen, die die Differenz zwischen Planspiel-Erstattung und Original-Erstattung anzeigt.

Preise und Verfügbarkeit

WISO steuer: 2016 wird im Mac App Store aktuell für 29,99 Euro verkauft. Dazu kann man die Software auch direkt bei Buhl oder Amazon sowie im Einzelhandel kaufen. Skeptiker greifen vor dem Kauf zur kostenlosen aber funktional eingeschränkten Testversion. Zur Installation wird Mac OS X 10.7.5 minimal vorausgesetzt.

WP-Appbox: WISO steuer: 2016 (29,99 €, Mac App Store) →

Für Uli Hoeneß wissenswert:
Darüber hinaus bietet Entwickler Buhl sämtliche Vorgängerversionen von WISO steuer im Mac App Store zum Kauf an.

Die mobilen Versionen für iOS (iPad only) und Android mit Synchronisation über die (WISO-)Cloud sind generell erst mal kostenlos. Erst für die Abgabe der Steuererklärung via ELSTER beim Finanzamt werden versionsabhängig 27,99 Euro bzw. 34,99 Euro über einen In-App-Kauf fällig.

WP-Appbox: WISO steuer:App 2016 (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: WISO steuer:App 2016 (Kostenlos*, Google Play) →

FAZIT

Dass diese jährlichen Updates einer Steuersoftware nicht sonderlich spektakulär sind, sollte nicht verwunderlich sein. Es gibt dennoch, beispielsweise bei der Routenberechnung, sinnvolle Verbesserungen; auch das Design hat sich in die richtige Richtung bewegt. Funktional ist WISO steuer sowieso über jeden Zweifel erhaben.

Das größte Verbesserungspotential sehe ich allerdings in der Performance des Programms. Es vergehen schon mal die eine oder andere Sekunde beim Programmstart oder beim Wechsel zwischen den Eingabemasken, was auf Dauer nervig ist und heutzutage bei einer nativen Mac-App nicht mehr der Fall sein sollte.

aptgetupdateDE Wertung: (9/10)

VERLOSUNG

Der Entwickler Buhl Data Service GmbH hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei Promo Codes von WISO steuer: 2016 für den Mac App Store zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

    Frage beantworten aptgetupdateDE bei Facebook folgen aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Donnerstag, den 24.03.2016, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto zeigt Verpackung des iPhone SE

Ein Foto zeigt die Verpackung des neuen 4 Zoll iPhone und bestätigt damit den Namen der kommenden iPhone-Generation, dessen Vorstellung in der kommenden Woche erwartet wird. Schon des öfteren ist kurz vor einem Apple Event die Verpackung eines Gerätes aufgetaucht und hielt weitere Hinweise auf das Gerät parat. Dies ist nun auch beim iPhone SE der Fall.

iphone_se_verpackung

Verpackung des iPhone SE taucht auf

Die Gerüchteküche thematisiert seit einigen Wochen ein neues 4 Zoll iPhone. Die Gerüchte zum Namen scheinen sich zu bestätigten. Auf einem Foto, welches die Verpackung und den Aufdruck zeigt und im chinesischen Twitter-Pendant Weibo aufgetaucht ist, ist ganz klar die Rede von einem iPhone SE. Die Verpackung, die für den chinesischen Raum gedacht ist, spricht zudem unter anderem von EarPods, einem Lightning auf USB-Kabel, LTE, NFC, GPS und mehr. Los geht es mit einem 16GB Model.

Der Aufdruck bestätigt einige Gerüchte der letzten Wochen. Apple scheint sich auf den Namen „iPhone SE“ für das neue 4 Zoll iPhone festgelegt zu haben. Wofür „SE“ schlussendlich steht, kann nur spekuliert werden. Second Edition? Special Edition? Ein zweites Gerücht, welches die Verpackung bestätigt ist das, dass Apple beim iPhone SE auf einen NFC-Chip für Apple Pay setzt.

Allgemein wir damit gerechnet, dass Apple am 21. März das iPhone SE mit 4 Zoll Display, A9-Chip, M9-Chip, 12MP Kamera, Touch ID Fingerabdrucksensor, 802.11ac WiFi, LTE, Lightning, GPS, NFC und mehr vorstellen wird. Wir rechnen mit einem 16GB, 64GB und 128GB Modell sowie den Farben silber, spacegrau, gold und roségold. Beim Design wird es vermutlich eine Mischung aus iPhone 5S und iPhone 6S geben. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter sortiert jetzt vor: Timeline-Personalisierung deaktivieren

tweetDer Kurznachrichtendienst Twitter hat seine Ankündigung, die Tweets eurer Kontakte zukünftig nicht mehr grundsätzlich chronologisch sondern nach eigenen Relevanz-Kriterien zu sortieren, jetzt weltweit umgesetzt. Wie Facebook und seit kurzem auch Instagram will das soziale 140-Zeichen-Netzwerk so dafür sorgen, dass seine Nutzer keine spannenden Wortmeldungen mehr verpassen und schafft sich gleichzeitig mehr Freiraum für die Darstellung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro 7 jetzt mit Texterkennung, Arbeitsabläufen & besserem Layout

Der beliebte Scanner Pro von Readdle liegt in aktualisierter Fassung im App Store zum Download breit. Das ist neu.

scanner pro ocr

Es ist eine Farce: Scanner Pro (App Store-Link) und Scanbot sind beides so tolle Scanner-Apps. Ich kann mich schlussendlich relativ schwer entscheiden, welche Scanner-App ich nutzen soll. Jetzt haben die Entwickler von Readdle die hauseigene Scanner-App Scanner Pro auf Version 7.0 gehoben und wirklich praktische Funktionen nachgereicht, die wir schon getestet haben.

Die wohl von den meisten Nutzern geforderte Texterkennung (OCR) ist ab sofort verfügbar und unterstützt insgesamt 12 Sprachen, darunter Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und mehr. Scanner Pro erkennt die Sprache automatisch, die Sprachpakete müssen jedoch in der App nachgeladen werden. Des Weiteren werden Scans jetzt noch besser korrigiert und verbessert. Sowohl bei gescannten Bücherseiten, Zeitschriften oder anderen Dokumenten liefert Scanner Pro verzerrungsfreie Bilder.

scanner pro arbeitsablaufe

Arbeitsabläufe erleichtern das mobile Scannen

Ebenfalls neu sind Arbeitsabläufe, die ich als besonders praktisch einstufe. In den Einstellungen könnt ihr zum Beispiel festlegen, dass der Scan an eine bestimmte Mail-Adresse im PDF-Format geschickt wird, dass der Scan sofort in die Dropbox geladen oder in einem bestimmten Ordner gesichert wird. Die Arbeitsabläufe stehen nach dem Scannen als Teilen-Option zur Verfügung und können mit einem Klick ausgeführt werden.

Die OCR Texterkennung funktioniert bei Buchseiten wirklich sehr gut, allerdings ist das Weiterleiten des Textes etwas kompliziert. Ihr müsst ihn markieren und kopieren, hier fehlt mir eine Option, den Text innerhalb von Scanner Pro zu bearbeiten. Ansonsten gefällt mir das Update richtig gut und macht die Handhabung von Scans noch einfacher. Das Update auf Version 7.0 wird allen Bestandskunden kostenfrei zum Download angeboten. Neukunden müssen Scanner-Pro aktuell mit 3,99 Euro einmalig entlohnen, der Faxversand pro Seite wird per In-App-Kauf mit 99 Cent bezahlt.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Scanner Pro 7 jetzt mit Texterkennung, Arbeitsabläufen & besserem Layout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blick in die Glaskugel: Bing sagt Fußballergebnisse voraus

bing-fussball-ergebnisseDie Microsoft-Suchmaschine Bing startet Fußball Vorhersagen für die Bundesliga, die Champions League sowie weitere wichtige europäische Ligen wie die spanische Liga BBVA, die französische Ligue 1 und die italienische Serie A. Die Prognosen basieren Microsoft zufolge auf einer Kombination aus von Bing gesammelter Daten und prognostischer Mathematik. Die enorme Menge der von der Suchmaschine verarbeiteten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (17.3.)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Phase 10 – Play With Friends! Phase 10 – Play With Friends!
(254)
1,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Skip-Bo™ Skip-Bo™
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 81 MB)
Goat Simulator Goat Simulator
(5)
4,99 € 0,99 € (universal, 159 MB)
TruckSimulation 16 TruckSimulation 16
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 473 MB)
Colin McRae Rally Colin McRae Rally
(89)
2,99 € 1,99 € (universal, 232 MB)
F1™ Challenge F1™ Challenge
(38)
2,99 € 1,99 € (universal, 218 MB)
Formino Formino
(6)
0,99 € Gratis (universal, 4.9 MB)
F1 2009 Game F1 2009 Game
(226)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 94 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(30)
3,99 € 0,99 € (universal, 257 MB)
Office Story Office Story
(12)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(1)
4,99 € 1,99 € (universal, 286 MB)
Cybernarium Cybernarium
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Deep Dungeons of Doom Deep Dungeons of Doom
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)
Train Conductor 2: USA
(1)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
This War of Mine This War of Mine
(11)
14,99 € 3,99 € (universal, 358 MB)
I am Bread I am Bread
(7)
4,99 € 1,99 € (universal, 466 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(31)
4,99 € 1,99 € (universal, 153 MB)
Twelve a Dozen Twelve a Dozen
(2)
3,99 € 1,99 € (universal, 264 MB)
Warhammer: Arcane Magic
(1)
3,99 € 1,99 € (universal, 389 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's The Confrontation
(1)
9,99 € 6,99 € (iPad, 186 MB)
Astrå Astrå
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 102 MB)
8bitWar: Necropolis
(19)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)

Hitman Go Screen

Hitman: Sniper
(61)
1,99 € 0,99 € (universal, 354 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 296 MB)
You Must Build A Boat You Must Build A Boat
(28)
2,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(23)
4,99 € 1,99 € (universal, 107 MB)
The Room Three The Room Three
(5039)
4,99 € 1,99 € (universal, 549 MB)
Lumino City Lumino City
(112)
4,99 € 1,99 € (universal, 2300 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.3.)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(12)
79,99 € 49,99 € (88 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(140)
0,99 € Gratis (universal, 93 MB)
Summary Pro Summary Pro
(1)
4,99 € 0,99 € (iPad, 38 MB)

Wetter Jetzt Screen

Thermo-Hygrometer Thermo-Hygrometer
(348)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 5.5 MB)
Calculator 2.0 Calculator 2.0
(1)
0,99 € Gratis (universal, 9.2 MB)
Tango Remote Tango Remote
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 11 MB)

Foto/Video

Filter - Filter & Effekt für Live Foto Filter - Filter & Effekt für Live Foto
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 13 MB)
Instaflash Instaflash
(4)
1,99 € Gratis (universal, 8.1 MB)
15Seconds Photo Movie 15Seconds Photo Movie
(3)
1,99 € Gratis (universal, 161 MB)

Musik

SidTracker64 SidTracker64
(1)
12,99 € 1,99 € (iPad, 18 MB)
Auxy Auxy
(3)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 18 MB)

Kinder

Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (iPad, 201 MB)
Der kleine Drache Der kleine Drache
(1)
3,99 € 2,99 € (iPad, 340 MB)
Toca Nature Toca Nature
(45)
2,99 € 1,99 € (universal, 69 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.3.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Mr Corner Mr Corner
(1)
1,99 € 0,99 € (3.5 MB)
PDF Converter Master PDF Converter Master
(4)
29,99 € 24,99 € (68 MB)

Tembo Screen#

Screen-Record Pro Screen-Record Pro
(2)
5,99 € Gratis (6.8 MB)
Solve Solve
(3)
4,99 € Gratis (0.7 MB)
Colossus Colossus
(1)
1,99 € Gratis (2.8 MB)
Live TV Live TV
(39)
4,99 € 2,99 € (5.8 MB)
To MP3 Converter To MP3 Converter
(29)
14,99 € 9,99 € (8.9 MB)
MP3 Normalizer MP3 Normalizer
(4)
14,99 € 9,99 € (7.7 MB)
Snapheal Snapheal
(7)
14,99 € 7,99 € (78 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(11)
19,99 € 14,99 € (7.5 MB)
iA Writer iA Writer
(5)
19,99 € 9,99 € (8.6 MB)

Spiele

The Silent Age The Silent Age
(3)
9,99 € 2,99 € (301 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(87)
19,99 € 9,99 € (8169 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(10)
6,99 € 3,99 € (782 MB)
Never Alone Never Alone
(1)
17,99 € 14,99 € (3781 MB)
Hack RUN Hack RUN
(15)
0,99 € Gratis (2.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Foto von Verpackung aufgetaucht

iPhone SE - Verpackung

In China wurde ein Foto veröffentlicht, das vermeintlich die Rückseite der Verpackung des iPhone SE zeigen soll. Kommende Woche soll das iPhone SE vorgestellt werden. So kurz vor einer Veröffentlichung von Apple-Produkten wurden in den letzten Jahren in schöner Regelmäßigkeit Fotos von Verpackungen oder Verpackungsinhalten gezeigt. Das auf Weibo veröffentlichte Foto wirkt deshalb authentisch. Darauf (...). Weiterlesen!

The post iPhone SE: Foto von Verpackung aufgetaucht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE angeblich mit 16 und 64 GB verfügbar

Bei jeder neuen iPhone-Generation wiederholt sich die Diskussion, ob Apple nicht endlich von 16 auf 32 GB Standardkapazität umsteigen sollte. Angesichts immer weiter fallender Speicherpreise sei es für Apple wahrlich zu verschmerzen, sich beim günstigsten Gerät etwas spendabler zu zeigen - so ein häufig in Foren zu hörendes Argument. Auf dem chinesischen Dienst Weibo kursiert momentan ein Foto,...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Converter-Pro

Konvertiert jede Videos in andere Formate. 
Es ist kostenlos und arbeitet einwandfrei ohne Qualität Verslust. 

Haupteigenschaften: 
Videos auf iOS-Geräten abspielen 
Videos in 3D Formate umwandeln 
HD/SD Videos in populäre Formate konvertieren 

Eingabeformat: Any Video, HD Video and Audio 
Ausgabeformat: Any Video, HD Video and Audio 

WP-Appbox: Video-Converter-Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone SE": Foto soll Verpackung zeigen

Die Hinweise auf eine kurz bevorstehende Ankündigung eines neuen Vier-Zoll-Smartphones von Apple verdichten sich weiter. In einem chinesischen Forum wurde ein Bild veröffentlicht, das angeblich das Spezifikationsetikett der Verpackung zeigt. Die dort genannten Daten decken sich mit den bisherigen Gerüchten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jump’n’Run-Rennspiel „THUMB.RUN“ jetzt kostenlos laden

Jump’n’Run-Rennspiel „THUMB.RUN“ jetzt kostenlos laden

Genau einen Monat nach dem Release könnt ihr THUMB.RUN (AppStore) von modgames erstmals kostenlos aus dem AppStore laden. Zum Release lag der Preis für die Universal-App noch bei 1,99€, zuletzt bei 0,99€.

THUMB.RUN (AppStore) ist eine rasante Jump’n’Run-Herausforderung, in dem ihr mit einem Charakter im Duell mit KI-Gegnern durch kleine Plattformer-Arenen mit mehreren Ebenen rennen. Je schneller ihr eine vorgegebene Anzahl an Runden erfolgreich absolviert habt, desto besser ist am Ende eure Gesamtzeit – und natürlich die Siegchance im Duell mit den immer schwieriger werdenden Herausforderen.
THUMB.RUN iOS
Eure benötigten Zeit je Level könnt ihr dann nicht nur mit allen anderen Spielern im Game Center vergleichen, sondern auch mit euren Freunden und den Spielern aus eurem Land. Einen direkten Mehrspieler-Modus haben wir hingegen leider nicht vorgefunden. Trotzdem ist THUMB.RUN (AppStore) ist absolut spaßiges Jump’n’Run-Rennspiel für iOS, über das ihr hier mehr erfahren könnt.

Der Beitrag Jump’n’Run-Rennspiel „THUMB.RUN“ jetzt kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 17 Uhr im Angebot: Überwachungskamera Logi Circle & Smartwatch Pebble Time

Die Oster-Angebote-Woche hält weiter an. Zwei besonderes Deals möchten wir noch einmal ausführlich aufschlüsseln.

Logi Circle: Tragbare Heimkamera

Logi Circle 1

Die Logi Circle ist eine kleine, tragbare Überwachungskamera, auf dessen Bild man per iOS– oder Android-App zugreifen kann. Eine Besonderheit der Logi Circle ist die sogenannte Scene Intuition-Technologie, die laut Aussagen des Herstellers „alle Inhalte filtert und sicherstellt, dass die relevantesten Ereignisse nicht verpasst werden“. Dank einer intelligenten Technik lernt die Kamera hinzu, erkennt Muster der Aktivitäten und wichtige Inhalte. Am Ende jedes Tages werden dem Nutzer daher eigenständig eine 30-sekündige Zusammenfassung der wichtigsten Tagesereignisse präsentiert, die unter dem Titel „Day Briefs“ auch in der App abgerufen werden können.

  • ab 17 Uhr: Logi Circle im Blitzangebot (Amazon-Link) – Preisvergleich: 199 Euro
  • ohne Prime erst 30 Minuten später

Für die ständige Konnektivität sorgt ein magnetischer Ladering, der es auch ermöglicht, die Kamera stets neu im Haus zu positionieren. „Mit dem voll aufgeladenen Akku können Nutzer bis zu drei Stunden streamen; im Energiesparmodus hält die Kamera bis zu zwölf Stunden“, schreibt Logitech. Die Heimkamera kostet aktuell noch 199 Euro, ab 17 Uhr erwarten wir einen ordentlichen Rabatt im Blitzangebot.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Pebble Time als Apple Watch-Alternative

Obwohl die Apple Watch des Öfteren im Angebot ist, ist die Anschaffung immer noch sehr kostenintensiv. Mit der Pebble Time gibt es eine alternative Smartwatch, die ab 18 Uhr im Blitzangebot zu finden ist. Ihr habt die Wahl zwischen den Farben schwarz, weiß oder rot. Der Online-Preisvergleich liegt bei 149 Euro.

  • ab 18 Uhr: Pebble Time in schwarz (Amazon-Link) – Preisvergleich: 149 Euro
  • ab 18 Uhr: Pebble Time in weiß (Amazon-Link) – Preisvergleich: 149 Euro
  • ab 18 Uhr: Pebble Time in rot (Amazon-Link) – Preisvergleich: 149 Euro
  • ohne Prime erst 30 Minuten später

Pebble Time

Auch die Pebble Time wurde damals per Kickstarter erfolgreich finanziert, damals musste man mindestens 170 US-Dollar auf den Tisch legen. Die Pebble Time verfügt über ein e-Paper-Display mit Farbdarstellung, auch ist die Uhr 20 Prozent dünner als die originale Pebble. Es handelt sich um Gorilla Glas 3, das in einem Rahmen aus Edelstahl gefasst ist. Die Pebble Time ist wasserfest und funktioniert mit iOS und Android.

Ich selbst habe die Pebble Steel einige Monate getragen, bevor sie von der Apple Watch abgelöst wurde. Klar ist: Mit der Apple Watch hat man als iPhone-Nutzer deutlich mehr Möglichkeiten als mit der Pebble Time. Der Preisunterschied ist jedoch enorm. Die Pebble Time bekommt bei Amazon gute 4 von 5 Sterne.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Ab 17 Uhr im Angebot: Überwachungskamera Logi Circle & Smartwatch Pebble Time erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AceDeceiver: Das musst du jetzt über die neue iOS-Malware wissen

Derzeit sorgt eine neue iOS Malware für Aufsehen. Die Schad-Software ist unter dem Namen „AceDeceiver“ bekannt geworden und nutzt einen Angriffsweg, der ursprünglich einmal zum illegalen Kopieren von Apps verwendet wurde. AceDeceiver simuliert im Grunde iTunes und versucht auf diese Weise einen Trojaner auf das iPad oder das iPhone zu schmuggeln. Anschließend versucht die iOS Malware verschiedene Aktionen auszuführen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic The Hedgehog startet auf Apple TV

sonic-500Mit Sonic The Hedgehog gibt SEGA den Startschuss für den flinken Igel auf Apple TV. Die iOS-App lässt sich jetzt auch über den App Store für Apple TV laden, mit Sonic 2 und Sonic CD werden zwei weitere Sonic-Spiele in Kürze ebenfalls für Apple TV erhältlich sein. Das bereits erhältliche Sonic The Hedgehog müsst ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic: Der blaue Igel jetzt auf dem neuen Apple TV

Mit Sonic The Hedgehog findet sich der blaue Igel seit heute auch auf dem neuen Apple TV.

Die SEGA-Kultgames werden nach und nach auf der kleinen TV-Box Einzug halten. Sonic the Hedgehog 2 folgt am 24. März, Sonic CD startet am 31. März.

Sonic artwork

Für Bestandskunden, die die Spiele bereits für iPhone und iPad geladen haben, ist der Download auf Apple TV 4 kostenlos. SEGA verspricht für Apple TV 4 eine „umfangreiche und detailverliebte Anpassung und viele Extras“ für den beliebten Klassiker.

Sonic the Hedgehog Sonic the Hedgehog
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 32 MB)
Sonic the Hedgehog 2 Sonic the Hedgehog 2
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 41 MB)
Sonic CD Sonic CD
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 171 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitale Erbschaft bei 97% der Deutschen ungeklärt

Laut einer Umfrage im Auftrag der DEVK Versicherungen hat die große Mehrheit der Deutschen ihr digitales Erbe noch nicht geregelt. Hierzu gehören beispielsweise Online-Zugänge zu Web-Diensten wie E-Mail, Online-Banking und Social Networks, aber auch Cloud-Dateien und gekaufte Download-Inhalte. Die große Mehrheit von 97 Prozent gab an, sich noch nie mit der Weitergabe oder Löschung ihres digital...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Sonic the Hedgehog“ rennt aufs Apple TV

„Sonic the Hedgehog“ rennt aufs Apple TV

Neuigkeiten gibt es am heutigen Spiele-Donnerstag auch von Sega. Zwar nicht mit einem ganz neuen Spiel, aber zumindest etwas neu. Denn den Jump’n’Run-Klassiker Sonic the Hedgehog (AppStore) könnt ihr nun auch auf dem Apple TV der 4. Generation spielen.

Wer die bereits vor vielen Jahren erschienene Universal-App für iOS bereits gekauft hat, kann das Spiel sogar kostenlos aufs TV im Wohnzimmer (oder wo auch immer ihr das Apple TV angeschlossen habt) geladen werden. Habt ihr den Download hingegen noch nicht getätigt, schlägt dieser mit 2,99€ zu Buche.
Sonic the Hedgehog iOS
Damit aber noch nicht genug in Sachen Sonic-News. Denn mit Sonic 2 (AppStore) am 24. März und Sonic CD (AppStore) am 31. März weredn in den kommenden zwei Wochen zwei weitere Sonic-Klassiker aufs Apple TV sprinten. Wir halten euch auf dem Laufenden…

Der Beitrag „Sonic the Hedgehog“ rennt aufs Apple TV erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro: Version 7 bringt Texterkennung mit

scannerScanner Pro, die Foto-zu-PDF Applikation der Entwickler-Schmiede Readdle bläst zum Angriff auf ScanBot. In ihrer jetzt verfügbaren Version 7.0 integrieren die Entwickler erstmals auch eine Texterkennung (OCR), die durchsuchbare PDF-Dokumente erstellt und so auch das Kopieren ausgesuchter Text-Passagen ermöglicht. Scanner Pro unterstützt die 12 Sprachen Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Niederländisch, Türkisch, Polnisch, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Livestreaming-Kanal für Apple-Keynote zeigt sich auf AppleTV

Am kommenden Montag lädt Apple zur ersten Keynote des Jahres und so langsam aber sicher trifft Apple die letzten Vorbereitungen für das Event. Auf AppleTV zeigt sich bereits die Livestreaming-App für das Event.

appletv_event_kanal

Livestreming-App steht für AppleTV bereit

Vergangene Woche Donnerstag hat Apple die Keynote für den 21.03.2016 offiziell bestätigt. Im gleichen Atemzug hat der iPhone-Herstellerangekündigt, dass die Veranstaltung mittels Livestream übertragen wird, so dass wir das Event mitverfolgen können.

Folgende Voraussetzungen nennt Apple:

Der Livestream nutzt Apple´s HTTP Live Streaming (HLS) Technology). HLS erfordert ein iPhone, iPad oder iPod touch mit Safari unter iOS 7.0 oder neuer; einen Mac mit Safari 6.0.5 oder neuer unter OS X 10.8.5 odre neuer; oder einen PC mit Microsoft Edge unter Windows 10. Streaming per AppleTV erfordert ein AppleTV (2. oder 3. Generation) mit Software 6.2 oder neuer; oder ein AppleTV (4. Generation).

Vier Tage vor dem Event hat Apple den Livestreaming-Kanal auf AppleTV freigeschaltet, so dass sich dieser auf dem Homescreen bereits zeigt. Zumindest bei AppleTV 3. Generation zeigt er sich dort automatisch. Besitzer von AppleTV 4. Generation müssen sich die App separat im tvOS App Store herunterladen. Über den Kanal lässt sich das Event am Montag komfortabel mitverfolgen. Bis dahin stehen in diesen Kanal auch noch die Aufzeichnungen älterer Keynotes bereit.

Wir von Macerkopf.de berichten per Live-Ticker von dem Event. Um 17:30 Uhr geht es los. Wir würden uns freuen, wenn ihr wieder mit von der Partie seid und mit uns den Abend erlebt. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spy-Foto zeigt kein iPhone 7, sondern Meizu Pro 6

Meizu Pro 6

Das Spy-Foto, das kürzlich in Umlauf gebracht wurde, zeigt nicht das iPhone 7, sondern das Meizu Pro 6. Der Verkaufsleiter von Meizu hat dies mit einer Veröffentlichung auf Weibo ins Land der Fabeln verwiesen. Nun ist klar, warum auf dem Spy-Foto des angbelichen iPhone 7 eine Stelle abgeklebt war. Dahinter hätte sich das Meizu-Firmen-Logo gezeigt. (...). Weiterlesen!

The post Spy-Foto zeigt kein iPhone 7, sondern Meizu Pro 6 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto & Aperture: Keine Fotobücher von Apple mehr ab April

Letztes Jahr hat Apple mit einiger Verspätung die neue Fotos-App in OS X Yosemite 10.10.3 freigegeben und damit iPhoto und Aperture abgekündigt. Als nächstes plant Apple, die Unterstützung für Druckaufträge aus den beiden Programmen einzustellen.

Wie der Leser Mark Mac Rumors mitteilte, werden Kunden, die via iPhoto oder Aperture Fotos bei Apple zu Papier brachten, momentan darüber benachrichtigt, dass der Dienst nach dem 31. März nicht mehr funktionieren wird. Diese Benachrichtigung erhält man beispielsweise, wenn man versucht, Abzüge zu erstellen.

Migration auf Fotos-App

Wer den Dienst von Apple weiterhin nutzen will, kann das aber tun. Denn die Unterstützung für das Erstellen von Fotobüchern, Karten und ähnlichem endet nur für iPhoto und Aperture. Die neue Fotos-App, die seit OS X Yosemite 10.10.3 verfügbar ist, wird weiterhin auf die Dienste zugreifen können. Insofern sollten Nutzer, die weiterhin ihre Fotos bei Apple drucken lassen wollen, auf die Fotos-App umsteigen.

Fotos-App schon für Yosemite angekündigt

Auf der WWDC 2014 hat Apple im Rahmen der Vorstellung von OS X 10.10 Yosemite auch die Fotos-App angekündigt. Allerdings taten sich bei der Entwicklung Probleme auf und so hat es bis OS X 10.10.3 gedauert, das Anfang April 2015 veröffentlicht wurde, bis die Fotos-App bereitgestellt wurde. Apple hat gleichzeitig mitgeteilt, dass die Fotos-App sowohl Aperture als auch iPhoto ersetzen wird – beide Programme laufen noch, werden aber nicht mehr gepflegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto von iPhone-SE-Verpackung aufgetaucht

iPhone SE - Verpackung

Auf Weibo wurde ein Foto veröffentlicht, das offenbar einen Teil der Verpackung des iPhone SE zeigt. Es wirkt authentisch. Die Präsentation des iPhone SE ist nur noch eine Woche entfernt. Entsprechend halten viele die Veröffentlichung auf Weibo für authentisch. In den letzten Jahren gab es kurz vor der Veröffentlichung neuer Apple-Hardware regelmäßig Fotos von Verpackungen (...). Weiterlesen!

The post Foto von iPhone-SE-Verpackung aufgetaucht appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: ProtonMail verschlüsselt Mail End-to-End

ProtonMail, lange Zeit in Beta, ist seit heute neu für iPhone und iPad erhältlich.

Noch eine alternative Mail-App zu Apples hauseigener Standard-Mail-App? In diesem Fall macht es Sinn: Gerade zu Zeiten des Streits zwischen Apple und FBI liefert der Schweizer Anbieter, Mitte 2014 von Mitarbeitern des CERN gegründet, eine extrem sichere Lösung mit einer End-to-End-Verschlüsselung.

ProtonMail

Bisher konnten Nutzer das Email-Fort-Knox nur per Einladung ausprobieren, jetzt könnt Ihr die Gratis-App im App Store laden. 500 MB für Eure Mails sind im Preis enthalten. Entsprechende Erweiterungen, sofern überhaupt nötig, lassen sich über die Website hinzubuchen.

„Apple verliert Kampf gegen FBI“

Die Gründer glauben zwar, dass Apple den Kampf gegen das FBI verliert, doch sie geben den Kampf für sichere Tools nicht auf. ProtonMail wurde nach Edward Snowdens NSA-Enthüllungen gegründet, die Server stehen komplett in der Schweiz. Mit Crowdfunding-Geldern wurde die Infrastruktur aufgebaut. Einziges Ziel: Der Nutzer allein behält die Kontrolle über seine Mails.

Das sind die Vorteile von ProtonMail

ProtonMail ist im Web Open Source, die Apps werden in Kürze ebenso Open Source sein. ProtonMail verzichtet darauf, die Aktivitäten der Nutzer zu tracken. Künftig sollen Nutzer ihre eigenen Sicherheitsschlüssel importieren. Ziel: Mit extremer Sicherheit und Verschlüsselung vor allem bei Google-Nutzern punkten, mit „zero access“-Politik, keine Zugriffe von Unbefugten.

Nicht mal Proton kann Eure Mails also lesen. Und Ihr könnt Timer so einstellen, dass sich Mails nach einer bestimmten Zeit selbst zerstören. Auch an Nicht-Proton-User lassen sich übrigens verschlüsselte ProtonMails senden. Mehr Infos gibt es auch direkt bei ProtonMail.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So könnte das überarbeitete Antennen-Design des iPhone 7 aussehen

iphone7_gehaeuse_leak

Im Moment gibt es viele neue Gerüchte rund um das kommende iPhone 7 und es werden immer mehr Fotos veröffentlicht, die das vermeintliche Gerät zeigen sollen. Gestern haben wir schon die Kamera und die mögliche Rückseite des iPhone 7 veröffentlicht und nun sind Detailaufnahme des Antennen-Designs aufgetaucht, welches von Apple leicht modifiziert worden ist. Man erkennt, dass die Antenne nicht mehr über die Rückseite geführt wird, sondern direkt über die Rundung an der Oberkante.

Dadurch entsteht eine glatte Rückseite und man kann sehr gut erkennen, dass die Plastikabdeckung eine unübliche Form einnimmt. Apple hat versucht die Form des iPhones aufzunehmen und eine geschwungene Linie zu schaffen, um die Antenne besser im Design unter zu bekommen. Wir finden dies zwar nicht gerade „bahnbrechend“, aber wir können uns schon vorstellen, dass es nicht schlecht aussehen könnte.

Was meint ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPilot PPL Deutschland

Die Ideale Vorbereitung auf die theoretische PPL Prüfung mit den offiziellen Fragenkatalogen.

Folgende Prüfungen werden abgedeckt:
* Motorflugschein (JAR-FCL,PPL-A)
* Segelfluglizenz (GPL/PPL-C)
* Ballon Gas (PPL-DG)
* Ballon Heissluft (PPL-DH)
* Helikopterschein (PPL-H)
* Nationale Lizenz (PPL-N)
* Kontrollierter Sichtflug (CVR)
* Allgemeines Funksprechzeugnis
* Beschränktes Funksprechzeugnis

Folgende Fächer sind enthalten:
* Luftrecht, Luftverkehrs- und Flugsicherungsvorschriften
* Navigation
* Meteorologie
* Aerodynamik
* Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Technik
* Verhalten in besonderen Fällen
* Menschliches Leistungsvermögen
* Flugfunk (BZF II und AZF)

Kurz beschrieben: Du kannst mit der App alle Fragen trainieren die du für deine Privatpilotenlizenz benötigst. Kostenlos.
* Komplett mit aktuellstem offiziellen Fragenkatalog
* Laufend kostenfreie Programmupdates
* 3 Expertentools: Lern- und Testmodus, sowie eine Prüfungssimulation
* Sternenfunktion als Merksystem für schwierige Fragen (zum gezielten wiederholen)
* Suchfunktion für das schnelle Finden von Themen.
* Intelligenter Lerncoach für die optimale und schnelle Vorbereitung
* Testmodus mit Zufallsgenerator
* Lernfortschritt verfolgen: die umfassende Statistiken und die Erfolgskurve zeigen Dir wann Du für die Prüfung bereit bist
* Zeig Deinen Freunden via Facebook und Twitter und im Apple Game Center was Du schon drauf hast.
* Sammle Trophaen und Auszeichnungen und miss Dich mit Deinen Kollegen.
* Schöne und intuitive Benutzeroberfläche
* Horizontal halten und Bild vergrössern
* Keine Internetanbindung nötig

Zudem: Die App ist auch sehr gut für das Auffrischen des Wissens geeignet, also nicht nur für Flugschüler!

Hergestellt unter Verwendung des PPL-Fragekatalog.

Der PPL-Fragenkatalog und die identische Softwareversion (CD-ROM) wird herausgegeben vom Deutschen Aero Club e.v. (DAeC) im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS).
Der PPL-Fragenkatalog enthält alle Fragen der theoretischen Prüfung zum Erwerb von Lizenzen und Berechtigungen für: Privatflugzeugführer, Segelflugzeugführer, Klassenberechtigung Reisemotorsegler, Freiballonführer und Privathubschrauberführer nach der Verordnung über Luftfahrtpersonal (LuftPersV), der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen im Bundesanzeiger bekannt gemachten Fassung der Bestimmungen über die Lizenzierung von Piloten von Flugzeugen (JAR-FCL 1 deutsch), die Lizenzierung von Piloten von Hubschraubern (JAR-FCL 2 deutsch) sowie der Verordnung über Flugfunkzeugnisse.

WP-Appbox: iPilot PPL Deutschland (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal: 15 Prozent Rabatt beim Kauf von iTunes-Store-Guthaben

Der Internet-Bezahldienst PayPal hat eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthaben gestartet. Bis zum Sonntag, den 20. März, gibt es 15 Prozent Rabatt beim Kauf von 25-Euro-, 50-Euro- oder 100-Euro-iTunes-Guthaben mit einem PayPal-Account.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Helligkeitsregler für die Menüleiste – Feinabstufung per Tastatur

500Mit Brightness 2 könnt ihr die Bildschirmhelligkeit eures Mac über die Menüleiste regeln. OS X bietet dergleichen von Haus aus ja für die Lautstärke, nicht aber für die Helligkeit an. Aktuell lässt sich das sonst für 0,99 Euro angebotene Tool kostenlos im Mac App Store laden. Brightness 2 setzt mindestens OS x 10.10 Yosemite voraus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CleanMyMac 3.3.4 - $39.95



CleanMyMac makes space for the things you love. Sporting a range of ingenious new features, CleanMyMac lets you safely and intelligently scan and clean your entire system, delete large, unused files, reduce the size of your iPhoto library, uninstall unneeded apps or fix the ones that started to work improperly, manage all your extensions from one place and do much more - all from one newly designed and beautifully simple interface.



Version 3.3.4:
  • Updated Safety Database to v. 2.1.12: improve compatibility with iCloud and Xcode
  • Fixed rare hang in Photos Trash


  • OS X 10.8 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Packungsfoto verweist auf "iPhone SE" mit 16 GByte Speicherplatz

Apple iPhone

Die von einem chinesischen Nutzer veröffentlichte Aufnahme untermauert den zuletzt als "iPhone SE" gehandelten Namen für das neue 4-Zoll-Modell. Dem Foto zufolge ist auch NFC mit an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Anwälte: US-Regierung will Geschichte neu schreiben

FBI Hauptquartier

Der Konflikt um Apple, das iPhone und die harte Verschlüsselung von Software und Systemen geht weiter. Nachdem die US-Regierung jüngst eher populistisch drohte, Apple könnte zur Herausgabe des iOS-Quellcodes gezwungen werden, haben Apples Anwälte ihr vorgeworfen, die Geschichte neu schreiben zu wollen.

Zur Erinnerung: Vor Kurzem berichteten wir über eher akademische Überlegungen des US-Justizministeriums, die darin gipfeln, Apple auf Herausgabe des iOS-Quellcodes zu verklagen, ein ungünstiger Zug, wenn man bedenkt, dass genau das die Handschrift von Regierungen im Stil Russlands oder Chinas ist. Nun antworten Apples Anwälte und werfen dem Ministerium vor, den All Writs Act zum heiligen Gral aufbauen zu wollen, mit dem sich jede Forderung begründen lasse. Tatsächlich besagt das Gesetz aus den Gründerjahrhunderten der USA, dass ein Richter jede Maßnahme zur Durchsetzung des Rechts anordnen kann.

Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Apple unterstellt der Regierung grundsätzlich positive Absichten. Man habe es mit einem Fall zu tun, der eine Tragödie darstellt. Dennoch dürfen die Bürgerrechte und die US-Verfassung nicht ignoriert werden. Am 22. März, einen Tag nach dem Apple-Event am kommenden Montag, entscheidet sich vor einem kalifornischen Gericht, wie es
im Verschlüsselungsstreit weitergeht.

The post Apple-Anwälte: US-Regierung will Geschichte neu schreiben appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AceDeceiver Trojaner infiziert auch iPhones ohne Jailbreak

AceDeceiver Trojaner infiziert auch iPhones ohne Jailbreak auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ein iPhone ohne Jailbreak ist ja nahezu immun gegen Schadsoftware, was nicht zuletzt an den strengen Kontrollen externer Apps liegt, bevor diese im App Store angeboten werden können. Bis her […]

Der Beitrag AceDeceiver Trojaner infiziert auch iPhones ohne Jailbreak erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP Watcher 2.2.4 - $19.99



Yummy FTP Watcher automates uploads and downloads, and syncs between your Mac and any number of FTP, FTPS, SFTP and WebDAV/S servers, watching the chosen folders for changes and acting upon them. Powered by the file transfer engine of the highly regarded Yummy FTP app, all the speed and reliability you'd expect is provided, as well as useful features such as filtering, bandwidth limiting and Growl notifications.

Based on the original FTP Watcher v1 integrated into Yummy FTP itself, Yummy FTP Watcher v2 provides new modes of operation for both upload and download watching, a new unified watcher monitor, comprehensive control over each watcher behaviour, and much more!

Supported modes of operation:

  • Auto Upload
  • Auto Upload + Archive
  • Auto Download
  • Sync : Mirror
  • Sync : Update Mac
  • Sync : Update Server

Plus...

  • Unified watcher monitor + editor window
  • Pause/resume individual watchers
  • Pause/resume transfers
  • Integrated local/remote folder browser


Version 2.2.4:
  • Added WebDAV and WebDAV/S support


  • OS X 10.5 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Austauschprogramm: Habt ihr schon eure Netzteilstecker getauscht?

Ende Januar hat Apple ein Rückrufprogramm für seine Netzteilstecker gestartet. Wir wollen euch noch einmal darauf aufmerksam machen.

Netzstecker austausch

Vor rund eineinhalb Monaten hat Apple für große Schlagzeilen gesorgt: Zubehör aus rund zwölf Jahren muss ausgetauscht werden, da es im Fall der Fälle zu einem elektrischen Schlag kommen kann. Ob das nun positive oder negative Schlagzeilen sind, wollen wir nicht bewerten. Stattdessen wollen wir euch noch einmal an das Austauschprogramm erinnern, falls ihr es im Januar gar nicht mitbekommen oder eure betroffenen Adapter-Stecker bisher nicht ausgetauscht habt.

Betroffen sind die kleinen Adapter-Stecker für die Netzteile von iPads und MacBooks sowie die EU-Adapter aus dem Reise-Adapter-Kit. In äußerst seltenen Fällen können betroffene Netzteilstecker-Adapter brechen und sogar einen elektronischen Schlag verursachen. Apple hat Kenntnis von zwölf Fällen weltweit, das ist bei der Masse an Steckern wahrlich nicht viel.

„Die Sicherheit der Kunden ist uns bei Apple äußerst wichtig. Daher haben wir uns entschieden, jeden betroffenen Netzteilstecker kostenlos gegen einen neuen, überarbeiteten Netzteilstecker auszutauschen. Wir empfehlen unseren Kunden, jeden betroffenen Netzteilstecker gegen einen überarbeiteten einzutauschen. Gehen Sie dazu wie nachfolgend beschrieben vor“, schreibt Apple auf einer Sonderseite, auf der ihr auch gleich den kostenlosen Austausch per Post veranlassen könnt.

Austausch der Stecker funktioniert ohne Probleme

Die betroffenen Netzteilstecker sind an der Innenseite der Verbindungsstelle zum Netzteil entweder mit vier oder fünf Zeichen oder gar nicht gekennzeichnet. Falls ihr euch nicht sicher seid, ob eure Stecker tatsächlich betroffen sind, könnt ihr den nächsten Apple Store oder Apple Service Provider gehen und die Stecker dort überprüfen und tauschen lassen.

Abschließend die Frage an euch: Habt ihr bereits alle eure Stecker getauscht? Oder wart ihr bisher vielleicht etwas zu schlampig? Möglicherweise ist euch das geringe Risiko auch einfach egal und der Aufwand zu hoch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Der Artikel Apples Austauschprogramm: Habt ihr schon eure Netzteilstecker getauscht? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event am 21. März: So holst du dir den Live-Stream auf dein Apple TV

Apple hat eine neue tvOS-App veröffentlicht. Ab sofort gibt es im App Store von Apple TV 4 eine eigene Event-App für Apples Events. Apple TV 4-Besitzer müssen sich die App manuell herunterladen und können anschließend das am kommenden Montag stattfindende Live-Event direkt auf ihrem Apple TV 4 verfolgen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP Lite 1.2.4 - $9.99



Yummy FTP 'Lite' is a basic version of the highly acclaimed Yummy FTP app; an FTP + SFTP + FTPS file transfer client which focuses on speed, reliability and productivity.

Blazing fast transfers, unparalleled reliability, and all the file management features required for those who just need excellent FTP and nothing more.

  • Beautiful, retina-enabled user interface
  • Full FTP/FTPS/SFTP protocol support
  • Super-fast transfers
  • Automatic failure recovery
  • Dual or single pane view
  • Outline and column listing views
  • Quick Look
  • Bookmark manager
  • Import favorites
  • Full Screen mode
  • Growl support

And much much more just waiting to be discovered!



Version 1.2.4:
  • Improved support for shared bookmarks
  • Improved local side responsiveness
  • Improved bookmarks importer


  • OS X 10.5 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App bringt Livestream des Apple-Events auf Apple TV 4

Apple Event

Für die vierte Generation der TV-Box hat der Hersteller nun eine eigene "Apple Events"-App veröffentlicht. Sie überträgt die anstehende Veranstaltung am 21. März und hält ältere Aufzeichnungen bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweiz: Apple Pay steht in den Startlöchern

Einige Apple Fans pflegen ja die Hoffnung, das Deutschland-Logo auf der der Einladung für das Apple-Event nächste Woche könnte für eine Einführung von Apple Pay in Deutschland stehen. Wirklich begründet ist die Hoffnung allerdings nicht. Momentan gibt es schlichtweg keine Hinweise darauf, dass Apple in naher Zukunft den Bezahldienst hierzulande startet.

FullSizeRender

Anders in der Schweiz. Dort hat Apple Ende Februar offenbar bereits die Marke „Apple Pay“ registrieren lassen. Das zeigen Recherchen des Schweizer Finanzportals Finews.ch. Die Marke sei demnach versteckt im Register für geistiges Eigentum, wo Marken und Patente angemeldet werden, aktiviert worden.

Die Firma hat nur das Markenlogo von Apple Pay nun aktiviert – ein juristischer Kniff, um die Konkurrenz nicht aufzuwecken.

In der Schweiz liegt der Anteil der iPhones bei knapp 45 Prozent – ein überaus lukratives Land für Apple. Natürlich ist der Markeneintrag kein Beweis dafür, dass Apple dort seinen Bezahldienst schon in den nächsten Wochen an den Start bringt. Für Deutschland gibt es entsprechende Hinweise aber nicht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP Alias 2.2.4 - $4.99



Yummy FTP Alias brings quick and easy drag-and-drop FTP to your Desktop - drag your files onto an FTP Alias icon in the Finder or Dock to upload them to your FTP/SFTP/FTPS/WebDAV/S server!

Easy setup - just navigate to your server destination directory, then select Save. The generated FTP Alias can then be placed on your Desktop, Dock, or anywhere else, for quick and easy uploading just using drag-and-drop. It even automatically copies the uploaded URL to the clipboard!

And of course, since transfers are powered by the file transfer engine of the highly regarded Yummy FTP app, all the speed and reliability you'd expect is provided.

  • Drag-and-drop uploads from the Finder or Dock
  • FTP, SFTP, FTPS and WebDAV/S supported
  • Easy setup
  • Integrated remote-folder browser
  • URL copying of uploaded items
  • Automatic retry/resume
  • Bandwidth management
  • Growl support


Version 2.2.4:
  • Added WebDAV and WebDAV/S support


  • OS X 10.5 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Fotos sollen „SE“ und 16 GB Speicher bestätigen

Das kleine iPhone wird wohl tatsächlich iPhone SE heißen – und 16 GB Speicher mitbringen.

Neue Aufnahmen im chinesischen Microblogging-Dienst weibo via 9to5mac zeigen die mutmaßliche Verpackung des neuen iPhones, das am Montag im Rahmen des Events vorgestellt wird. Zu sehen sind die Bezeichungen: „iPhone SE“ und ein Logo für 16 GB Speicher.

SE Leak Packung 2

Echtheit vorausgesetzt wären damit zahlreiche Gerüchte der letzten Wochen bestätigt. Allerdings soll das iPhone SE auch mit 64 GB ausgeliefert werden. Auf den Bildern ist auch der NFC-Support für Apple Pay zu sehen.

16 GB Leak Packung 1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert Patentklage gegen OpenTV

Nach einem Urteil des Landgerichts Düsseldorf, soll Apple fünf Patente der Schweizer Kudelski-Gruppe durch Streaming-Technik verletzt haben. Nach Angaben von Reuters ordnet das Gericht nun an, dass Apple den Einsatz der Techniken, welche die entsprechenden Patente verletzen, unterlässt. Bereits 2014 hat Kudelski Apple über sein Tochterunternehmen OpenTV verklagt. Apple wurde vorgeworfen, mit mehreren Produkten Patente […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yummy FTP Pro 1.11.4 - $24.99



Yummy FTP 'Pro' (was Yummy FTP) is an FTP/S + SFTP + WebDAV/S file transfer client which focuses on speed, reliability, and productivity. Whether you need to transfer a few files or a few thousand, schedule automatic backups, or perform website maintenance, Yummy FTP 'Pro' will handle it with ease.

Features
  • Beautiful, Retina-enabled user interface
  • Full FTP/S + SFTP + WebDAV/S protocol support
  • Super-fast transfers
  • Automatic failure recovery
  • Directory synchronization
  • Scheduling
  • Bandwidth limiting
  • Dual or single pane view
  • Outline and column listing views
  • QuickLook
  • Remote editing of server files
  • Built-in text editor
  • Local-remote file diff
  • Bookmark manager + Dropbox Sync
  • Open in Terminal
  • Import favorites
  • File/folder filtering
  • Full Screen mode
  • Growl support
  • Built-in FTP Alias

And much much more just waiting to be discovered!



Version 1.11.4:
  • Added WebDAV and WebDAV/S support
  • Improved support for shared Bookmarks
  • Improved local side responsiveness
  • Improved bookmarks importer
  • Transfer queue auto-save fixes


  • OS X 10.5 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG Düsseldorf urteilt: Apple verletzt Streaming-Patente von OpenTV

Am gestrigen Mittwoch wurde vor dem Landgericht Düsseldorf eine Patentklage verhandelt, bei der Apple vorgeworfen wird, verschiedene Streaming-Patente von OpenTV zu verletzen. Eingereicht wurde die Klage bereits im Jahr 2014 und nun fand die Verhandlung statt und der Richter hat Apple schuldig gesprochen.

apple_logo_kudamm_61px

Apple verletzt Streaming-Patente von OpenTV

Konkret geht es um eine Patentklage, die das Kudelskis Tochterunternehmen OpenTV im April 2014 eingereicht hat. Apple wird vorgeworfen, dass das Unternehmen mit dem iTunes Store und Geräten, wie dem iPhone oder iPad, Patente verletzt, die den sicheren Transport von Inhalten auf Endgeräte gewährleisten.

Dem Urteil zufolge, so Reuters, darf Apple sobald das Urteil rechtskräftig ist, hierzulande keine Produkte mehr anbieten, die die OpenTV Patente verletzen. Laut Richter sind die Vorwürfe seitens OpenTV hinreichend fundiert und begründet. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, wie Apple auf das Urteil reagieren wird. Wir gehen jedoch davon aus, dass Apple in Berufung geht.

A German court has ruled against Apple Inc in a case over video streaming patents, handing Kudelski’s OpenTV unit a victory in its ongoing intellectual property licensing campaign against major technology companies. OpenTV sued Apple in 2014, alleging that various products infringe its patents, including the iPhone and iPad. The ruling on Tuesday from the Dusseldorf District Court said Apple products sold in Germany must not use streaming software which infringes OpenTV’s patents.

OpenTV weist daraufhin, dass andere Unternehmen, wie z.B. Cisco oder Google, rechtmäßig Lizenzen für Streaming-Rechte von OpenTV in Anspruch nehmen und dafür bezahlen. Mit Cisco einigte man sich beispielsweise kurz bevor gegen Apple Klage eingereicht wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S) ab 4.66 € inkl. Versand (aus USA)

Irgendwie schick. Irgendwie auch nicht...

Auf jeden Fall irgendwie günstig!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Video: Mac Pro zu schwach für VR – WWDC 16 – Mails aus der Vergangenheit – ATA 39

ata-39

In dieser Folge von Around The Apple, geht es unter anderem um Virtual Reality und um die erste Ransomeware auf dem Mac. Wie ihr diesen Virus entfernen könnt und wieso selbst der Mac Pro zu wenig Grafikleistung für VR Geräte wie die Oculus Rift oder dem HTC Vive hat, erfahrt ihr in diesem Video.

The post Video: Mac Pro zu schwach für VR – WWDC 16 – Mails aus der Vergangenheit – ATA 39 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TruckSimulation 16: erstmals reduziert & mit neuen Trucks

Spannende Neuigkeiten gibt es am heutigen Spiele-Donnerstag zur TruckSimulation 16 (AppStore) von Simulations-Spezialist astragon Entertainment. Neben der ersten Preissenkung gibt es auch ein Update zu vermelden.

Beginnen wir mit der Ersparnis. Zum ersten Mal seit dem Release im November 2015 könnt ihr die TruckSimulation 16 (AppStore) günstiger auf eure iPhones und iPads laden. Die Universal-App kostet aktuell nur 0,99€ statt 2,99€. Das Angebot gilt übrigens bis Ende des Monats. Ihr habt also noch zwei Wochen Zeit für den Download. Danach wird der Preis nicht wieder auf 2,99€, sondern auf nur 1,99€ steigen.
TruckSimulation 16 iOS
TruckSimulation 16 (AppStore) ist aber nicht nur zum ersten Mal reduziert, sondern hat auch sein erstes Update erhalten. Neben zahlreichen Verbesserungen und zusätzlichen Sprachunterstützungen bringt die neue Version 1.0.4 auch zwei neue Trucks für euren Fuhrpark: den Rotolo K1584S und den Rotolo A27234S. Ein paar Einblicke in die Neuerungen bietet dieses Video:

TruckSimulation 16: König der Straße

Die TruckSimulation 16 (AppStore) versetzt euch in das Leben eines Truckers und Spediteurs. Zum einen seid ihr auf der Straße am Lenkrad eures Trucks unterwegs, um Ware von A nach B über die realitätsnahe Europakarte zu fahren. Und zum anderen seid ihr aber auch als Unternehmer dafür verantwortlich, immer neue Auftrage an Land zu ziehen. Durch die daraus generierten Einnahmen könnt ihr dann nach und nach neue Anhänger und Trucks kaufen, Fahrer einstellen und so Stück für Sück eure Firma ausbauen.
TruckSimulation 16 iPhone iPad
Realitätsnahe Simulationen sind ein recht spezielles Spiele-Genre und sicherlich nicht jedermanns Sache. So ist es auch mit der TruckSimulation 16 (AppStore). Einigen dürften die Fahrten von A nach B auf Dauer zu langweilig sein, andere gehen dahingegend richtig darin auf. An TruckSimulation 16 (AppStore) gibt es auf jeden Fall nicht viel zu kritisieren, wie auch die durchschnittlich 4 Sterne im AppStore zeigen. Wer schon immer von der virtuellen Karriere als Trucker und Logistik-König auf seinem iPhone oder iPad geträumt hat, kann diese nun zum reduzierten Preis beginnen. Mehr Infos zum Spiel gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag TruckSimulation 16: erstmals reduziert & mit neuen Trucks erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 17.3.16

Bildung

WP-Appbox: Stage Pro: Interactive Whiteboard and Document Camera (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: shipORsheep (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 118Elements (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Partial Quotients Division (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Calculator 2.0 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Twitter Bookmarks (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Speed Test Pro - Measure WiFi and mobile network speed. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NoAds - block ads on Wi-Fi networks in apps and browsers plus content blocker (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: ChipPhoto (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (0,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Track One - Intelligent Counter (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Comp Photos (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Bowls - Authentic Tibetan Singing Bowls (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VOX – Music Player for FLAC & MP3, SoundCloud, YouTube (Kostenlos*, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Pro MAPS for Minecraft MCPE ( Pocket Edition ) - Modded Map for PE (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: ChatToolPro (4,99 €, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Molecule Lists - Powerful Lists and Tasks (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Paris Guide - Travel Guide (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spanish Offline Photo Translator with Voice (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Track Events by Location (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: New York City Bikes (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Mechanics Playground (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mi maze (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Sol Invictus – Sequel to Interactive SciFi Gamebook Heavy Metal Thunder (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Block vs Block (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Jackal Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: We Fight Back (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Exact - blast the bricks. (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Office Story (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: ???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sputnik Eyes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spicy Chicken - Kochen Enthusiasten (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: I'm A Supercat (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cowboy Duels (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Acrobird (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Running Waveline (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pasang (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Das Saarland wimmelt 2 - Bildersuche (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Guide&Cheats - Destiny, Lauren Cohan in Xur Warframe Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: GameXperts - Bloodborne, Archeage and Star Citizen Monster Hunter Entertainment Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SuperPlumber - Super Mario 64 DS Bowser Lost Sonic World Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Guide&Cheats - Mystery Case Files with Nancy Drew, Hope Diamond Nintendo DS Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SuperBuilderz for Lego Universe Tera Forsaken World Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TopGamerz - Touchgrind BMX Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TopGamerz for Lego Racers Ignite Kart Racing Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: GameXperts for Mario Clash Bowser Downtown Mafia Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Formino (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Blob Shooter - Strategic Zombie Shooting Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iSometric 3D Form (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sim Aquarium 3D (Kostenlos*, App Store) →

Sport

WP-Appbox: DONTGIVEUP (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Baseball 2015 Schedule - Games and Live Scores in your Calendar / MLB edition (BaseballCal) (Kostenlos*, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Owl Coloring Book For Adults: Free Fun Adult Coloring Pages - Relaxation Anxiety Stress Relief Color Therapy Games (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Free Movie: Search, Watch Movies powered by Youtube (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SoundPlayer for SoundCloud (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Gift Card Engine (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Update für Office 2016

Microsoft hat neben Office 2011 auch den Nachfolger Office 2016 aktualisiert. Die Version 15.20 bietet Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und neue Funktionen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Malware: Erster Trojaner für Geräte ohne Jailbreak

Dass ein iOS-Gerät mit installiertem Jailbreak einige spannende und praktische Hintertürchen öffnet, jedoch auch für Hacker und Malware paradiesisch erscheint, war schon lange kein Geheimnis mehr. Ein wichtiges Argument, um einem Jailbreak den Rücken zu kehren. Die Forscher der Sicherheitsfirma Palo Alto Networks haben nun jedoch den ersten iOS-Trojaner entdeckt, der sich auch problemlos auf nicht-jailbroken Geräte niederlässt.

Nicht gejailbreakte iPhones und iPads sind nahezu immun gegen die Installation von Schadsoftware, da Apple jedes Software-Produkt eigenständig prüft, das das US-amerikanische Unternehmen in seinen App Store durchlässt. Erst nach vollständiger Prüfung erhält das Produkt Zutritt in den App Store und kann sorgenfrei heruntergeladen werden. Das Sicherheitsunternehmen Palo Alto Networks hat nun einen iOS-Trojaner entdeckt, der sich über Apple’s Sicherheitssystem FairPlay verbreiten kann.

malware

Die auf den Namen AceDeceiver getaufte Schadsoftware wurde so entwickelt, dass die Malware einen Designfehler des Digital Rights Management (DRM) von Apple nutzt – namentlich FairPlay. Dieses Organisationskonstrukt dient in erster Linie als Schutzmechanismus, um bösartige Software auszuschließen. Bislang schien es unmöglich sich durch FairPlay durchzumogeln, solange das iOS-Gerät mit einer originalen iOS-Software von Apple arbeitetet.

AceDeceiver sucht sich einen „Mittelmann“

Die Schadsoftware nutzt eine Technik, die als FairPlay MITM bekannt ist, was ausgeschrieben „Man in the Middle“ heißt. Eben diese Technik wurde bereits seit mehreren Jahren genutzt, um Piraten-iOS-Apps zu verbreiten. Das Sicherheitsunternehmen hat nun jedoch erstmals entdeckt, dass über das gleiche Prinzip auch Maleware verschickt wird.

Bis letzten Monat konnten die Forscher drei mit Malware infizierte Apps ausmachen, die sich als Wallpaper-Angebot tarnten. Obwohl Apple von Palo Alto Networks informiert wurde und die betroffenen Apps aus dem App Store nahm, sind die Angriffe auf infizierte iPhones nicht verstummt.

Bislang sind nur iOS-Nutzer betroffen, die sich über Windows in ihren Account einwählen. AceDeceiver trickst iTunes-Nutzer aus und verlangt die Installation einer kleinen Helfer-Zentrale, um eventuelle Probleme zu lösen – dieses Programm dient dann als Man-in-the-Middle. Das Unternemen spricht von einem sehr einfachen Weg Schadsoftware in ein iOS-Gerät einzuspeisen und meint es sei nur eine Frage der Zeit bis andere Hacker diese Methode kopieren und selbst anwenden. Als Mac-Nutzer sei geraten seinen Computer update-technisch stets auf einem aktuellen Stand zu halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV mit Special-Event-Kanal

Apple Events, Foto der App für tvOS

Apple hat das neue Apple TV mit tvOS auch mit einer App ausgestattet, über die man die Videos zu Special-Events abrufen kann. Seit heute kann man die „Apple Events“-App für tvOS herunterladen. Nutzer des Apple TV 4G bekommen so die Möglichkeit, in der kommenden Woche auf den Livestream von Apples Special Event zuzugreifen. Livestream am (...). Weiterlesen!

The post Apple TV mit Special-Event-Kanal appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder-Leak zeigt iPhone SE-Verpackung

Bilder-Leak zeigt iPhone SE-Verpackung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In wenigen Tagen wird Apple das iPhone SE vorstellen. Und bis jetzt hat die Geheimhaltung des iKonzern wohl auf ganzer Linie funktioniert: Bilder-Leaks des neuen iDevices gab es bis dato […]

Der Beitrag Bilder-Leak zeigt iPhone SE-Verpackung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto und Aperture: Keine Druckaufträge mehr ab 1. April

Mit dem Release von OS X 10.10.3 im April 2015 kam das Ende der beliebten Apple-Fotoprogramme iPhoto und Aperture für den Mac. Apple wird sie nicht mehr aktualisieren und sie stehen auch nicht mehr im Mac App Store zur Verfügung. Aber selbstverständlich sind sie auf den Macs, auf denen sie installiert waren, weiterhin verfügbar und nutzbar. Druckaufträge nur noch bis 31. März Der Online-Dien...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBit 2016: Witzige App aus Korea soll eigene Kreativität anregen

TRIZ DOCTOR

Die CeBIT bietet für jeden was: Von Privatpersonen bis hinzu Unternehmern und großen Konzernen. Zwischen den ganzen berühmten Firmen aber, finden sich aber auch unterhaltsame Unternehmen, die auf ihren internationalen Durchbruch hoffen.

So versucht die koreanische Firma eTrizdie Kreativität der Menschen spielerisch mit ihrer App TRIZ DOCTOR anzuregen und neue Denkanstöße zu vermitteln.

Frei nach dem Motto, dass jeder ein Genie sein kann, basiert die Theorie auf den Prinzipien von Genlich S. Altschulter, welcher kreativ an Problemlösungen herangehen wollte. TRIZ ist dabei ein russisches Akronym für die „Theorie des erfinderischen Problemlösens“.

„Unlock Your Creative Genius!“

Mit Hilfe eines Kartendecks von 44 Karten mit jeweils 44 Stichworten und kurzen Erklärungen sollen dabei die trivialsten Dinge hinterfragt und auseinandergenommen werden.

TRIZ DOCTOR card

Ich zum Beispiel sollte eine innovative Uhr erfinden. In fünf Minuten habe ich so viele Karten wie möglich verwendet und die Ideen dazu aufgeschrieben. Ich musste die Uhr in seine Bestandteile zerlegen, analysieren, was beweglich ist, wie sie zur jetzigen Funktion betragen, und gegebenenfalls Materialien austauschen. Danach kamen Zusatzfunktionen wie Vibration, Hydraulik und Pneumatic ins Spiel. Am Ende erhielt ich eine Art Apple Watch mit Taschenmesser-Schleifstein-Funktion und Stoßdämpfern…

Am Anfang war die Erfahrung ziemlich seltsam und könnte daher nicht für jedermann geeignet sein. Wer sich aber darauf einlässt, wird die Welt vielleicht aus einer anderen Perspektive wahrnehmen.

Dieses Spiel gibt es zur Zeit physisch auf der CeBit in Halle 15 Stand 24/1 und zur Zeit als Android Version. Eine iOS wird demnächst erhältlich sein.

Teilt uns in den Kommentaren mit, was ihr so kreiert habt.

The post CeBit 2016: Witzige App aus Korea soll eigene Kreativität anregen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tischtennis-Simulation „Table Tennis Touch“ auf 99 Cent reduziert

Lust auf eine Runde Tischtennis? Mit Table Tennis Touch überhaupt kein Problem.

Table Tennis Touch 1

Das Premium-Spiel Table Tennis Touch (App Store-Link) ist die beste Tischtennis-Simulation im App Store. Seit Oktober letzten Jahres gibt es sogar einen Multiplayer, so dass ihr auch gegen Freunde oder Spieler aus aller Welt zum Duell antreten könnt. Der Preis beläuft sich aktuell auf nur 99 Cent, sonst kostet das Spiel 3,99 Euro. Der Download ist 335 MB groß und wird mit viereinhalb Sternen bewertet.

Neben dem Preis kommt es bei einem Tischtennis-Spiel vor allem auf eines an: Die Steuerung. Die ist im englischsprachigen Table Tennis Touch sehr gut gelungen und wird zu Beginn in einem Tutorial erklärt. Gesteuert wird mit einem Finger und Wischbewegungen über den Bildschirm, wobei man Schlagrichtung und auch Geschwindigkeit sehr gut beeinflussen kann. In Table Tennis Touch kann man – einen guten Schläger vorausgesetzt – sogar mit Spin spielen: Dazu wischt man den Finger kurz nach dem Schlag einfach zur Seite.

Auch die Mini-Spiele machen Spaß

Wenn man mehr Zeit hat als für ein schnelles Spiel und sich mit dem Karriere-Modus von Table Tennis Touch beschäftigt, trifft man dort neben immer besser werdenden Gegnern auch auf kleine Mini-Spiele. Hier geht es vornehmlich darum, gezielte Schläge durchzuführen und zum Beispiel Kegel umzustoßen, markierte Flächen zu treffen oder auf besonders kleinen Tischhälften zu spielen.

Der Multiplayer kann sowohl lokal als auch online gespielt werden. Lokal ist das Erlebnis wirklich perfekt, online hatten meine Gegner immer eine schlechte Internetverbindung, wodurch das Gameplay getrübt wurde. Aber insgesamt können wir festhalten: Der Mehrspieler ist verdammt spaßig, auch wurde erst im Januar ein neues Mini-Spiel hinzugefügt.

Wenn euch jetzt das Tischtennis-Fieber erreicht hat, greift auf jeden Fall zum aktualisierten Table Tennis Touch. Den Trailer zum neuen Multiplayer binden wir euch nachfolgend noch ein.

Table Tennis Touch im Video

Der Artikel Tischtennis-Simulation „Table Tennis Touch“ auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Neue Werbung mit Krümelmonster in der Hauptrolle

Apple hat einen neuen Werbespot veröffentlicht, der das iPhone 6s anpreist, besonders die persönliche Assistentin Siri. Die Hauptrolle darin spielt das Krümelmonster, das sich Kekse backen will und ungeduldig ist.

Zu Beginn des Spots schiebt das Krümelmonster ein Kuchenblech mit Keksen in den Ofen und schaut sie sich erwartungsvoll noch einmal an. Es bittet Siri, den Timer auf 14 Minuten zu stellen. In seiner Ungeduld bittet er Siri, die Playlist mit der Wartemusik abzuspielen. Siri spielt darauf hin „Time in a Bottle“ von Jim Croce ab.

Im weiteren Verlauf des Spots versucht sich das Krümelmonster selbst zu beschäftigen, um die Zeit schneller verfliegen zu lassen. Stilistisch sieht es so aus, als ob die 14 Minuten so langsam um sein sollten, weil mit sichtbaren Schnitten gearbeitet wird. Das Krümelmonster sieht das ähnlich und fragt noch einmal nach, wie es dem Timer geht – und der Spot war in Echtzeit, denn es sind noch über 13 Minuten übrig.

Hey Siri auch ohne Stromanschluss

Worauf der Spot in diesem Fall hinaus will, ist die Funktion, dass man Hey Siri beim iPhone 6s auch ohne Stromanschluss verwenden kann. Dank des A9-Prozessors samt M9-Co-Prozessors kann das iPhone im Standby ohne nennenswerten Stromverbrauch darauf warten, dass man „Hey Siri“ sagt und die Funktion entsprechend aktivieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU Day Pack für 3 Euro: o2 überarbeitet Roaming-Angebot

o2Die Telekom kündigte ihre Roaming-Strategie bereits Anfang des Monats an: Ende April tritt eine neue EU-Verordnung in Kraft, die von den Bonnern mit der kostenlosen Option „Weltweit“ umgesetzt wird. Nach Angaben der Telekom sollen hier vor allem Kunden profitieren, die einen Tarif mit inkludierten Flatrates nutzen. In diesen Tarifen ist der Inlandspreis bereits durch die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Media Markt: Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Elektronikkette Media Markt hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Karten gestartet. Bis zum Dienstag, den 22. März, gibt es in deutschen Media-Markt-Filialen bis zu 20 Prozent Rabatt auf Guthabenkarten für den iTunes-Store. Die 15-Euro-Karte wird für 13 Euro verkauft, die 25-Euro-Karte gibt es für 22 Euro.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Deal: iPhone 6 mit Vertrag nur 1 Euro – 420 Euro Rabatt

o2 hat einen neuen Deal aufgelegt, bei dem ihr das iPhone 6 mit Vertrag für nur 1 Euro erhaltet. Kombiniert werden kann das Ganze mit dem o2 Blue All-In M, o2 Blue All-In L und dem o2 Blue All-In XL. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig.

o2_150316

o2 Deal: iPhone 6 (Plus) für nur 1 Euro

Der Mobilfunkanbieter o2 hat einen neuen Deal aufgelegt, bei dem das iPhone 6 (Plus) im Mittelpunkt steht. Das iPhone 6 (Plus) verfügt über ein Retina HD Display mit 4,7 Zoll bzw. 5,5 Zoll, A8-Chip, M8-Chip, Touch ID Fingerabdrucksensor, 8MP Kamera, FaceTime HD Kamera, WiFi, LTE und vieles mehr. Bei o2 habt ihr die Wahl zwischen dem 16GB und 64GB Modell, zudem entscheidet ihr euch zwischen den Farben silber oder spacegrau. Für das iPhone 6 zahlt ihr einmalig nur 1 Euro.

Der o2 Blue All-In M bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat, 1GB LTE-Internetflat (bis zu 21,1MBit/s), und eine kostenlose Festnetzrufnummer. Derzeit erhaltet ihr beim iPhone 6 satte 24x 17,50 Euro Aktionsrabatt, so dass ihr insgesamt 420 Euro spart. Monatlich werden im o2 Blue All-In M so nur 39,99 Euro fällig.

Sowohl das iPhone 6 als auch das iPhone 6 (Plus) ist bei o2 auf Lager und kann direkt verschickt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event: Neue Event-App für Apple TV 4 veröffentlicht

Fürs Apple-Event am Montag hat Apple eine neue Event-App für Apple TV 4 veröffentlicht.

Ihr könnt die App für die neueste Generation der TV-Box ab sofort runterladen. Startet Ihr die App am Montag um 19 Uhr, könnt Ihr den Livestream zum Event mit 4 Zoll iPhone SE und 9,7″ iPad Pro realtime verfolgen.

Apple Event Apple TV 4 App

„Let us loop you in“ läuft aber auch auf älteren Generationen der TV-Kiste als Livestream. Apple stellt dazu kurz vor dem Beginn des Events den Keynote-Kanal bereit. Um die Apple-TV-4-App zu laden, gebt Ihr in der Suche „Apple“ ein. Danach wird Euch die neue App sofort angezeigt.

iPhone SE, neues iPad und Watch-Armbänder

Neben dem kleinen iPhone und dem neuen iPad bekommt Ihr dann vermutlich auch neue Watch-Armbänder zu sehen. iTopnews berichtet vom Event gewohnt aktuell.

Apple Event App Apple TV 4 Ansicht

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krümelmonster wirbt für das iPhone

In einem neuen Werbespot bewirbt Apple das neue iPhone mit dem Krümelmonster aus der Sesamstrasse. Im witzigen Werbefilm macht das blaue Muppet das, was es am liebsten macht: Guetzli backen — und zwar mit etwas Unterstützung seines iPhones.

Erneut steht im iPhone-Werbespot die neu immer verfügbare «Hey Siri»-Funktion im Vordergrund. Das Krümelmonster nutzt den digitalen Assistenten dazu, «hands free» — weil schliesslich vom Backen schmutzig — den Timer des iPhones auf die Backdauer zu stellen. Danach lässt das «Cookie Monster», wie das Krümelmonster im Original heisst, Siri seine «Warten»-Playlist abspielen, wodurch Jim Croces «Time in a Bottle» zu laufen beginnt. Das überaus ungeduldige Muppet vertreibt sich in der Folge die Wartezeit mit allerlei Aktivitäten.

iPhone 6s Werbespot «Timer»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen-Bundle: Parallels Desktop kaufen, 1Password und sechs weitere Apps kostenlos

Parallels bietet seine aktuelle App Parallels Desktop 11 für den Mac derzeit mit sieben weiteren Programmen im Bundle an. Kunden können sich beim Kauf des Parallels Power Bundles viel Geld sparen. Denn Käufer zahlen lediglich den Preis für Parallels Desktop 11 für das Betriebssystem OS X und erhalten beim Kauf des Parallels Power Bundles außerdem sechs weitere Mac Apps und eine iPad App kostenlos dazu.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Event: Livestream-App jetzt für tvOS verfügbar

Vier Tage vor Apples Produktpräsentation in Cupertino hat das Unternehmen eine Special-Event-App für die vierte Generation der Set-top-Box Apple TV veröffentlicht. Sie ermöglicht die Wiedergabe des Video-Livestreams der Veranstaltung, die am Montag ab 18:00 Uhr MEZ stattfindet.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Puzzle-Plattformer „Mimpi Dreams“: der putzige Mimpi ist zurück

Mit etwas Verspätung hat es nun auch das für heute angekündigte Mimpi Dreams (AppStore) in den AppStore geschafft. Die Universal-App von Silicon Jelly ist ein 2,99€ teurer Premium-Download und der Nachfolger des 2013 erschienenen Mimpi (AppStore).

Wieder erlebt der kleine Hund Mimpi große Abenteuer. Fünf verschiedene Welten warten in Mimpi Dreams (AppStore) auf euch, in denen Mimpi den Traum eines Heldendaseins erleben darf. So rettet ihr zum Beispiel Laborratten vor ihrem Tod oder besucht eine mittelalterliche Burg. Allerdings kommt Mimpi in den in viele Teilabschnitte unterteilten Welten ohne eure Hilfe nicht wirklich weit.
Mimpi Dreams iOS
Ihr steuert Mimpi über zwei Richtungspfeile und einen Springenbutton durch die unterschiedlichen und sehr liebevoll gestalteten Welten. Immer wieder werdet ihr vor kleine Rätsel gestellt, die ihr durch die Interaktion mit verschiedenen Gegenständen und Figuren lösen müsst. Dafür könnt ihr einfach mit Wischern und Taps verschiedene Aktion ausführen und so nach und nach den Weg freipuzzeln. Nebenbei noch schnell alle Knochen gesammelt, damit ihr die Level mit Bestwertung abschließen könnt.

Nicht schwer, aber absolut spaßig und schön

Die kleinen Knobelaufgaben und Puzzle sind meist nicht wirklich schwer, man braucht nur die passende Idee. Kommt ihr partout mal nicht weiter, könnt ihr durch eingesammelte Glühbirnen auf eine Hilfefunktion zurückgreifen, die aber sicherlich nur im allergrößten Notfall und bei vollkommener Ideenlosigkeit benötigt wird. Die meisten Aufgaben hat man spätestens nach etwas Herumprobieren gelöst.
Mimpi Dreams iPhone iPad
Das macht aber auch gar nichts, denn Mimpi Dreams (AppStore) proklamiert keinen hohen Schwierigkeitsgrad für sich. Stattdessen ist das Spiel wieder ein wunderschönes und liebevoll gestaltetes Casual-Game, ein netter Zeitvertreib und ein putziges Abenteuer mit einem knuffigen Helden auf vier Pfoten.

Der Beitrag Neuer Puzzle-Plattformer „Mimpi Dreams“: der putzige Mimpi ist zurück erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Angebote-Woche: Die besten Apple-Deals in der Übersicht (Donnerstag)

Alle wichtigen Deals aus der Oster-Angebote-Woche bei Amazon findet ihr bei uns.

BeoPlay H6

Die besten Angebote des Tages

Bis zu 50% Reduziert: B&O PLAY BeoPlay H6 Premium Kopfhörer (Amazon-Link)
Der Bang&Olufsen BeoPlay H6 ist ein Premium Over-Ear-Kopfhörer in den Farben Schwarz oder Natural. Der H6 kommt im edlen Design und wurde aus ausgewählten Materialen wie echtes Leder und eloxiertes Aluminium gefertigt. Per Fernbedienung am Kabel könnt ihr die Musik auf dem iPhone oder iPad steuern und die Lautstärke ändern. Bei Amazon gibt es im Schnitt gute 4,5 von 5 Sterne, der Preisvergleich liegt bei 240 Euro. Dealpreis: 199 Euro.

Bis zu -60%: Logitech Fernbedienungen (Amazon-Link)
Für fast jedes Gerät gibt es eine eigene Fernbedienung. Fernseher, Stereoanlage, Blu-ray-Player, Receiver und mehr. Mit der Logitech Harmony könnt ihr alle Geräte mit nur einer Fernbedienung steuern. Im Angebot sind die Logitech Harmony Touch, die Harmony Ultimate und der Ultimate Harmony Hub.

  • Logitech Harmony Touch Fernbedienung für 79,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 114,90 Euro
  • Logitech Harmony Ultimate Fernbedienung für 129,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 166 Euro
  • Logitech Ultimate Harmony Hub für 39,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 61,27 Euro

24% reduziert: Microsoft Office Home (Amazon-Link)
Ihr wollt Office 365 nutzen? Dann benötigt ihr das richtige Abo. Bei Amazon könnt ihr die Version „Microsoft Office 365 Home“ für nur 49,99 Euro erwerben. Ihr könnt fünf Geräte aktivieren, die Office-Apps nutzen und alle Features im vollen Funktionsumfang verwenden. Der Preisvergleich liegt bei 63 Euro.

Die besten Blitzangebote in der Übersicht

In der Oster-Woche gibt es wieder zahlreiche Blitzangebote im 15 Minuten-Takt. Beachtet: Wer kein Prime-Kunde ist, kann die Angebote erst 30 Minuten später wahrnehmen.

otterbox

  • ab 11:00 Uhr: TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.0 Wireless (Amazon-Link)
  • ab 11:00 Uhr: Seagate Backup Plus Slim, 2TB (Amazon-Link)
  • ab 11:15 Uhr: Transcend SDXC UHS-I U3 128GB (Amazon-Link)
  • ab 11:15 Uhr: Transcend 256GB Externe SSD (Amazon-Link)
  • ab 11:30 Uhr: RAVPower [2-Pack] Lightning Kabel (Amazon-Link)
  • ab 11:30 Uhr: TaoTronics Bluetooth Lautsprecher (Amazon-Link)
  • ab 12:00 Uhr: JBL Synchros Reflect I In-Ear Sportkopfhörer (Amazon-Link)
  • ab 12:30 Uhr: Transcend TS64GJF790KPE JetFlash 64GB (Amazon-Link)
  • ab 13:00 Uhr: olloclip Kameraobjektiv – 4-IN-1 (Amazon-Link)
  • ab 14:00 Uhr: Belkin Auto-Halterung (Amazon-Link)
  • ab 14:30 Uhr: Transcend SSD370S interne SSD 128GB (Amazon-Link)
  • ab 15:00 Uhr: Western Digital 2TB (Amazon-Link)
  • ab 15:00 Uhr: Belkin QODE Ultimate Tastatur mit Hülle aus Aluminium (Amazon-Link)
  • ab 15:15 Uhr: WISO steuer:Mac 2016 (Amazon-Link)
  • ab 15:30 Uhr: Seagate Backup Plus Slim, 2TB (Amazon-Link)

Pebble Time

  • ab 17:00 Uhr: AVM FRITZ!Box 7490 (Amazon-Link)
  • ab 17:00 Uhr: AUKEY Power Bank 20000mah (Amazon-Link)
  • ab 17:00 Uhr: Logi Circle tragbare Wi-Fi Video-Überwachungskamera (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Philips Hue White LED Lampe Starter Set (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Pebble Time Smart Watch schwarz (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Parrot Jumping Sumo Minidrone (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Pebble Time Smart Watch weiß (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Pebble Time Smart Watch rot (Amazon-Link)

Der Artikel Oster-Angebote-Woche: Die besten Apple-Deals in der Übersicht (Donnerstag) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videopause: Steve Wozniak über seine frühen Jahre bei Apple

Steve Wozniak Thumb

Apple-Urgestein Steve Wozniak gibt in einem siebenminütigen Clip einige Einblicke in seine prägendsten Momente mit Apple. – Ein nettes Filmchen für die Mittagspause.

Steve Wozniak gehörte zu den Gründervätern von Apple, verlies das Unternehmen aber relativ bald. Während Jobs der Mastermind hinter Vermarktung und Vision des Unternehmens war, war Steve Wozniak der Bastler und Tüftler. Über das Verhältnis der beiden Steves grassieren die verschiedensten Thesen und Berichte.

In einem kurzen Video erzählt der Apple-Pionier, der häufiger auch kritische Worte zur Produktperformance des Unternehmens fand, Einiges über seine Jahre mit und in Cupertino.

The post Videopause: Steve Wozniak über seine frühen Jahre bei Apple appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Angeblicher Leak war Smartphone von Meizu

Auch das gibt’s dieser Tage: Ein angebliches iPhone 7 im Netz war ein Meizu Smartphone.

Immer wieder überlegen auch wir, ob vermeintliche Leaks tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Das mutmaßliche iPhone 7, gestern vielerorts als Leak aus der Foxconn-Fabrik verkauft, machte uns vor allem deshalb skeptisch, weil die Rückseite durch einen Arbeitshandschuh zum Teil verdeckt war. Und die Antennenstreifen nicht zu bisher bekannten Leaks passten.

iPhone 7 Fake Meizu

Wir verzichteten auf das Foto. Mit Recht, wie sich nun herausstellt: Die Aufnehme zeigt ein neues Smartphone der Firma Meizu, das dem iPhone verblüffend ähnlich sind. Anders formuliert: ein Klon. Ein Meizu-Sprecher bestätigte beim Microblogging-Dienst Sina Weibo, es handele sich um das neue Meizu 6. Verdeckt unter dem Arbeitshandschuh: das Meizu-Logo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-7-Foto ein Fake, zeigt Meizu Pro 6

Meizu Pro 6

Der Vizepräsident der Verkaufsabteilung Meizus hat auf Weibo informiert, dass die kürzlich gezeigten Fotos des iPhone 7 fälschlicherweise dem kommenden Apple-Smartphone zugeschrieben wurden. Stattdessen soll es sich um Aufnahmen des Meizu Pro 6 handeln. Meizu-Mitarbeiter enthüllt Fake Li Nan ist Verkaufsleiter beim chinesischen Smartphone-Hersteller Meizu. Er hat auf Weibo ein Foto der Rückseite des Chassis (...). Weiterlesen!

The post iPhone-7-Foto ein Fake, zeigt Meizu Pro 6 appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FastCut 3.1.9 - $31.10 (97% off)



FastCut offers advanced video editing in real-time. Experience outstanding performance. FastCut uses the power of the GPU (graphic processing unit) for accelerated graphical calculations. This is the versatile must-have tool for everyone editing video on the Mac. It brings 3D motion and effects keyframe animation, masking and keying, video transition and filters plus special effects, an integrated ATSUI live title editor with title effects and so much more. FastCut has been designed for real-time processing from the beginning. The RT-engine is based on OpenGL to benefit from hardware acceleration and uses the CoreImage technology for filter effects. You don't need the fastest machine to apply complex effects to multi-layer 3D compositions. FastCut dynamically scales the playback quality if appropriate for optimal playback performance. The clean and intuitive interface makes it very easy to use.

Watch a short screen movie about the new 3D composition clips (inter alia).
Read this 'Getting Started' article.

Features
  • Dynamic playback quality for optimal performance [Dynamic RT]
  • 3D motion and FX keyframe animation [plus animation presets]
  • Masking and keying
  • Video transitions and filters plus special FX
  • Integrated live ATSUI title editor with letter animation FX
  • Motion blur
  • Ready for ultra high definition (UHD) video, AVCHD support
  • Super-fast screen movie capture utility fgrab [integrated, sold separately]
  • 3D composition clips


Version 3.1.9:
New
  • FastCut_Getting_Started.mov file added, auto-playback first launch
  • 'Launch fgrab' menu item added
Changed
  • Nicer thumbnail for FVF clips
  • Trial restrictions changed


  • OS X 10.5 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster echter iOS-Trojaner entdeckt

ios-9-logo-520x245

Nun ist es soweit: Nach Jahren der Sicherheit ist es Hackern anscheinend gelungen ohne Enterprise-Zertifikat einen Trojaner auf das iPhone zu bringen. Das bedeutet, dass man keine Zertifizierung für die Installation der App benötigt und dies ist etwas Neues. Bislang gelangten Trojaner nur über ein manipuliertes Zertifikat direkt auf das iPhone und es war sehr einfach dieses Zertifikat zu lokalisieren und zu deaktivieren. Nun wird aber eine Lücke im DRM-Design des iPhones genutzt, um den Trojaner auf das Gerät zu installieren.

Was bedeutet dies genau?
Natürlich ist solch ein Fall für Apple sehr unerfreulich, da man sich bislang sehr bemüht hat, das System dicht zu halten. Es war aber vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis ein Entwickler eine Lücke findet. Es ist aber sehr beruhigend, dass unter iOS die Lücke sehr schnell geschlossen werden kann und den Trojaner damit aus dem System wieder aussperrt. Fakt ist, dass wir unter iOS sehr sicher sind, aber eben doch keinen absolut 100%igen Schutz erwarten können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Keynote live auf dem Apple TV 4 anschauen

Heute Nacht hat Apple eine neue hauseigene App in den tvOS App Store hochgeladen. Mit »Apple Events« ist es auch den Besitzern des im Herbst 2015 eingeführten Apple TV 4 möglich, den Event »Let us loop you in« am 21. März um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit live zu verfolgen. Außerdem bietet die App auch die vergangenen Keynotes ab der WWDC 2014 zum Wiederanschauen an. Momentan hat sie das aus de...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Angebote-Woche bei Amazon: Rabatte auf Mac- und iPhone-Zubehör

Zu Wochenbeginn hat Amazon eine großangelegte Rabattaktion gestartet. Auch heute gibt es im Rahmen der Oster-Angebote-Woche (Partnerlink) wieder eine Vielzahl an Produkten zum Teil erheblich günstiger, darunter Zubehör für Mac und iPhone.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTaxi-Bestellung per Google Maps

«myTaxi»

Demnächst lässt sich der Hamburger Taxidienst auch aus der iOS-Version der Karten-App nutzen. Google integriert ihn inklusive Zeitangaben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprach Übersetzer – Stimme & Text-Übersetzungen für Geschäftsreisen und Sprachenlernen

Überraschende Audioübersetzung durch FORTGESCHRITENE TECHNOLOGIE/ bietet ÜBERSETUNGEN IN EINIGE SPRACHEN für iPhone / iPod / iPad 
■□ Wissen Sie dass Sie 33 SPRACHEN SPRECHEN KÖNNEN??? 
■□ Mit iÜbersetze Stimme SEIEN SIE SICHER DASS SIE ERFOLG HABEN WERDE!!! 
■□ SPRECHEN SIE UND HÖREN SIE DIE ÜBERSETZUNG!!! 

! Perfekte Applikation wenn Sie! 
– eine neue Sprache lernen möchten. 
– in einem fremden Land reisen. 
– mit Leuten die Ihre Sprache nicht sprechen diskutieren. 

Mit Übersetze Stimme wechseln Sie einfach von einer Sprache zu andere. Können Sie sich vorstellen dass Sie in einer Sprache auf dem Telefon sprechen und sofort Ihre Stimme in eine andere Sprache hören? Das ist genau was iÜbersetze Stimme macht. Sie müssen nur im Telefon sprechen und sofort hören Sie sich in einer von die 33 Sprachen. 

iÜbersetze Stimme bietet: 

■□ DIE TECHNOLOGIE: DIE INTELLIGENTE EINGEHENDE STIMME! 

– Augenblickliche vokale Übersetzung von der Sprache Sie sprechen in eine von den 33 unterstützten Sprachen. 

■□ NATÜRLICHEN TON DER ABGEHENDEN STIMME! 

– Sie können die Übersetzung in jedem Moment hören.33 Sprachen und Dialekten werden akzeptiert. 

■□ Senden Sie die Übersetzungen… 

– Machen Sie nur ein Klick auf der Taste des Sendens der Übersetzung durch E-Mail oder SMS. 

■□ Editieren Sie die Übersetzung… 

– Sie können immer die Tastatur benutzen um die Übersetzungen zu editieren: 

Die eingehende Stimme akzeptiert die folgende Sprachen und Dialekten: 
Englisch (US),
Englisch (UK),
Englisch (Australien),
Englisch (Canadian),
Spanisch (Spanien),
Spanisch (Vereinigte Staaten),
Spanisch (Mexiko),
Französisch (Frankreich),
Französisch (Canadian),
Finnisch, Deutsch,
Italienisch,
Japanisch,
Chinesisch (traditionell),
Chinesisch (Taiwan / Hong Kong),
Chinesisch (vereinfacht)
Katalanisch,
Koreanisch,
Niederländisch,
Norwegian,
Schwedisch,
Dänisch,
Portugiesisch (Portugal),
Portugiesisch (Brasilien),
Polnisch,
Russisch
Arabisch
Türkisch
indonesische
Hebräisch
African
Czech
Latin
Malay

Die abgehende Stimme akzeptiert die folgende Sprachen und Dialekten: 
Englisch (US),
Englisch (UK),
Englisch (Australien),
Englisch (Canadian),
Spanisch (Spanien),
Spanisch (Vereinigte Staaten),
Spanisch (Mexiko),
Französisch (Frankreich),
Französisch (Canadian),
Finnisch, Deutsch,
Italienisch,
Japanisch,
Chinesisch (traditionell),
Chinesisch (Taiwan / Hong Kong),
Chinesisch (vereinfacht)
Katalanisch,
Koreanisch,
Niederländisch,
Norwegian,
Schwedisch,
Dänisch,
Portugiesisch (Portugal),
Portugiesisch (Brasilien),
Polnisch,
Russisch
Arabisch
Türkisch
indonesische
Hebräisch
African
Czech
Latin
Malay

Die Übersetzung akzeptiert die folgende Sprachen und Dialekten: 
Afrikan,
Albanisch,
Arabisch,
Armenisch,
Azerbaijani,
Baskische,
Bengali,
Weißrussisch,
Bosnisch,
Bulgarisch,
Katalanisch,
Cebuanisch,
Chinesisch (vereinfacht),
Chinesisch (traditionell),
Chinesisch (Taiwan / Hong Kong),
Kroatisch,
Czech,
Dänisch,
Niederländisch,
Englisch,
Esperanto,
Estnisch,
Filipino,
Finnisch,
Französisch,
Galizisch,
Georgisch,
Deutsch,
Griechisch,
Gujarati,
Haitian,
Hebräisch,
Hindi,
Ungarisch,
Isländisch,
Indonesisch,
Irish,
Italienisch,
Japanisch,
Javanischen,
Canada,
Khmer
Koreanisch,
Laos,
Latein,
Lettisch,
Litauisch,
Mazedonisch,
Malay,
Maltesisch,
Marathi,
Norwegian,
Persisch,
Polnisch,
Portugiesisch,
Rumänisch,
Russisch,
Serbisch,
Slowakisch,
Slowenisch,
Spanisch,
Swahili,
Schwedisch,
Tamilisch,
Telugu,
Thai,
Türkisch,
Ukrainisch,
Urdu,
Vietnamese,
Welsh,
Jiddisch

Note: für ein besser Resultat versichern Sie sich das: 
– Es kein Lärm von heraus gibt 
Die Internetverbindung während der Übersetzung stabil ist

Jetzt 72 Sprachen zur Übersetzung!
Spracherkennung für 33 Sprachen!
Voicing für 33 Sprachen!

WP-Appbox: Sprach Übersetzer - Stimme & Text-Übersetzungen für Geschäftsreisen und Sprachenlernen (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live-Stream im Wohnzimmer: Apple TV 4 jetzt mit eigener Event-App

events-fNutzer des aktuellen Apple TV 4 können sich zur Vorbereitung auf Apples Medien-Veranstaltung am kommenden Montag jetzt die offizielle „Apple Events“-Applikation auf ihren Geräten installieren. Der kostenlose Download wird euch am Montag um 18 Uhr mit einem Live-Bild von Apples Presseveranstaltung versorgen und den direkten Zugriff auf die Streams anbieten, für die ansonsten ein iOS-Gerät […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exploding Kittens: Super fieses Kartenspiel bekommt Online-Multiplayer

Wir sind große Fans von Exploding Kittens und haben uns mächtig über den neuen Online-Multiplayer gefreut, den es seit heute gibt.

Exploding Kittens 2

Bislang konnte Exploding Kittens (App Store-Link) nur im gleichen Netzwerk mit Personen gespielt werden, die die iPhone-App ebenfalls gekauft haben. Auch wenn der Spielspaß wirklich enorm ist, war das natürlich eine nicht unerhebliche Einschränkung, denn immerhin musste man stets einen oder mehrere Freunde zusammentrommeln, die das 1,99 Euro teure Spiel ebenfalls gekauft haben. Mit dem heute veröffentlichten Update auf Version 2.0 kann Exploding Kittens nun zu jederzeit gespielt werden: Der bereits angekündigte Online-Multiplayer ist jetzt verfügbar.

Da Exploding Kittens bald auch für Android erscheinen und es einen plattformübergreifenden Multiplayer geben soll, wird die Verbindung mit den anderen Spielern nicht über das Game Center hergestellt. Will man mit entfernten Freunden spielen, muss man ihnen stattdessen einen sechsstelligen Code mitteilen, mit dem sie dem Spiel beitreten können. Alternativ kann natürlich weiterhin eine Verbindung über das lokale Netzwerk aufgebaut werden.

Alternativ kann Exploding Kittens aber auch mit fünf zufälligen Personen gespielt werden. Dazu klickt man einfach auf den entsprechenden Button im Hauptmenü und wird automatisch mit anderen Spielern für eine neue Runde zusammengewürfelt. In unserem Test hat sich gezeigt: Klickt man gleichzeitig auf den Start-Button, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass man gemeinsam mit einem Freund in einem Spiel mit weiteren Gegnern landet.

Exploding Kittens 1

Mit fünf Spielern macht Exploding Kittens noch mehr Laune

Und was sollen wir sagen? Mit fünf Spielern macht Exploding Kittens noch mehr Spaß als zu zweit oder zu dritt, auch wenn im Online-Modus die direkte Kommunikation wegfällt. In den paar Runden, die wir heute Vormittag gespielt haben, hat sich gezeigt: Oft findet sich ein Opfer, auf das sich die anderen Spieler stürzen, bis die explodierende Katze gezogen wird. Schadenfreude und Gemeinheit gehören bei Exploding Kittens einfach dazu.

Das Spielprinzip ist schnell beschrieben: In einem Stapel mit dutzenden Karten sind explodierende Katzen versteckt, die man auf keinen Fall ziehen darf. Zu Abschluss eines jeden Zugs muss man allerdings eine Karte vom Stapel ziehen und hoffen, dass sich darunter nicht die explodierende Katze versteckt. Was bis dahin passiert, ist aber absolut verrückt. Alle anderen Karten sind nämlich Aktionskarten, mit denen Exploding Kittens erst richtig witzig wird. So kann man seine Mitspieler beispielsweise zu mehreren Zügen hintereinander verdonnern, sich die nächsten drei Karten im Deck anschauen oder sich mit einem Entschärfer gegen die explodierende Katze schützen. Mit anderen Aktionskarten darf man eine Karte vom Gegenspieler stehlen oder seine Karten unkenntlich machen.

Für uns ist Exploding Kittens trotz der fehlenden deutschen Übersetzung eines der besten Online-Kartenspiele für das iPhone. In-App-Käufe sind zwar vorhanden, dafür bekommt man aber lediglich ein erweitertes Kartendeck sowie zusätzliche Avatare. Unfaire Vorteil kann man sich mit zusätzlichem Geld nicht verschaffen – so sollte es sein. Und wenn ihr noch mehr Kommunikation mit den Mitspielern sucht, könnt ihr euch das Offline-Kartenspiel bei Amazon bestellen.

Der Artikel Exploding Kittens: Super fieses Kartenspiel bekommt Online-Multiplayer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Apple setzt auf Google Cloud Platform

Apple hat mit Google einen Deal abgeschlossen, der es vorsieht, dass das Unternehmen zukünftig auf die Google Cloud Platform zurückgreift, um einen Teil seiner iCloud-Infrastruktur sowie andere cloud-basierte Apple-Dienste zu gewährleisten. Der Deal soll einen Wert zwischen 400 und 600 Millionen Dollar wert sein und Ende letztes Jahres geschlossen worden sein. Gleichzeitig setzt Apple zukünftig weniger stark auf die Amzon Web Services (AWS).

google_cloud_platform

iCloud setzt zukünftig auf die Google Cloud Platform

Apple setzt auf unterschiedliche Anbieter, um seine iCloud-Infrastruktur sowie andere Online-Services zu gewährleisten. Ein Großteil des Geld, welches bisher in Richtung Amazon und AWS floss, soll zukünftig an Google überwiesen werden, da Apple verstärkt auf die Google Cloud Platform setzen wird. Auch wenn Apple nicht offiziell bestätigt, auf welche Infrastruktur das Unternehmen setzt, ist es ein offenes Geheimnis, dass derzeit AWS und Microsoft Azure zum Einsatz kommen. Auch zukünftig wird Apple mehrgleisig fahren.

Mehrere mit der Materie vertraute Personen haben gegenüber CRN bestätigt, dass Apple einen Teil der iCloud-Infrastruktur auf der Google Cloud Platform lagert.

According to the sources, Google executives have told partners that Apple is spending between $400 million and $600 million on Google Cloud Platform, although this couldn’t be independently confirmed. Also unclear is whether this range refers to an annual spending rate or a set amount of capacity.

Auch Amir Efrati von The Information bestätigt den Deal. Er gibt jedoch zu bedenken, dass es rund ein Jahr dauern wird, bis der Umzug vollzogen ist. Für den Endverbraucher dürfte von Vorteil sein, dass Apple auf Googles Cloud Platform sowie andere Partner setzt. Gleichzeitig baut Apple die eigenen Infrastruktur weiter massiv aus und errichtet weltweit neue Datenzentren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus mit 128 GB kurze Zeit zum Tiefstpreis

Das lohnt sich: Bei Cyberport könnt Ihr das iPhone 6 Plus kurze Zeit zum Tiefstpreis kaufen.

In den „Cyber-Deals“ wird das Gerät mit 300 Euro Rabatt verkauft. Das Angebot gilt nur kurze Zeit bzw. solange der Vorrat reicht.

iPhone 6 Plus

Erhältlich ist das Smartphone derzeit noch in allen drei Farben: Space-grau, Silber und Gold. Über das iPhone 6 Plus müssen wir Euch nicht mehr viel erzählen. Apple verlangt für das 64-GB-Gerät derzeit 855 Euro. Hier bekommt Ihr 256 GB zum deutlich besseren Preis.

Das Modell kommt zwar ohne 3D Touch aus, ist abgesehen davon aber derzeit noch absolut kaufenswert. Alle Modelle sind sofort verfügbar, der Versand ist kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bürosoftware Office 2011: Update behebt Sicherheitslücken

Microsoft hat ein Update für die Bürosoftware Office 2011 vorgelegt. Die Version 14.6.2 behebt mehrere Sicherheitslücken, die die Textverarbeitung Word betreffen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Kardia platziert EKG im Armband

herz-5Gesundheitsbewusste Anwender der Apple Watch können ihren Handgelenksbegleiter zukünftig wohl um ein tragbares EKG erweitern, mit dessen Hilfe sich die elektrischen Aktivitäten des Herzens in unter einer Minute ermitteln lassen. Die Messung übernimmt dabei das sogenannte Kardia Band, ein Wechsel-Armband für Apples Computeruhr, das über einen Finger-Sensor verfügt und Herz-Unregelmäßigkeiten feststellen soll, die im Vorfeld […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vivino-App: Besser Wein trinken mit dem iPhone

Vivino-App: Besser Wein trinken mit dem iPhone

Mit dem Tool lassen sich Etiketten beim Händler scannen, um dann von einer Community zu erfahren, ob sich der Kauf lohnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von wegen iPhone 7: Fotos zeigen das Meizu Pro 6

In den letzten Tagen sind – unabhängig von den realistisch aussehenden Kamera-Modulen – einige Fotos durch das Netz gegeistert, die das iPhone 7 in voller Montur zeigen sollen. Wir berichteten nicht darüber. Schließlich es ist höchst unwahrscheinlich, dass man bereits mehr als sieben Monate vor dem offiziellen Start des Modells Bilder der kompletten Form zu Gesicht bekommt – samt eingebauter Module.

Wie sich nun herausstellt, haben die Fotos tatsächlich weder das iPhone 7 noch irgendeine andere Apple-Hardware gezeigt. Stattdessen ist auf den Bildern ein Handy des chinesischen Herstellers Meizu zu sehen. Das Logo war abgedeckt.

Bildschirmfoto 2016-03-17 um 11.13.35

Links der vermeintliche Leak, rechts das Meizu Pro 6

Dies gab Li Nan, der Vizepräsident von Meizu nun höchstpersönlich bekannt. Demnach arbeitet das Unternehmen derzeit an seinem neuen Flaggschiff, dem Meizu Pro 6. Dieses soll in Kürze auf dem Markt erscheinen.

Zugegeben: Das Pro 6 hätte ohne Logo auch tatsächlich ein iPhone sein können. Die Form, das Material und auch die Gerüchte hätten gepasst. Nur sieben Monate vor dem Release ist das dann doch ein reines Wunschkonzert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak: Apple-Legende steht Rede und Antwort auf Reddit

Steve Wozniak hat sich auf der Reddit einer ausführlichen Fragerunde durch Reddits Nutzer gestellt. Über mehrere Stunden hinweg beantwortete Apples Mitgründer geduldig Fragen zu seinem Leben, zu Apples Gründung, zu seinem Weggang von Apple und zu seinem Verhältnis mit Steve Jobs. Aber auch Fragen zur aktuellen Entwicklung Apples und zu wichtigen Themen wie Datenschutz und Software-Sicherheit ging Wozniak nicht aus dem Weg.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn „iPhone-Leaks“ übers Ziel hinausschießen

Über das iPhone 7 sprechen heißt über ein fast sicheres Erfolgsprodukt sprechen. Deswegen horchen viele interessiert auf, wenn wieder ein neues Bild oder eine neue Information zu Apples kommendem Flagship-Smartphone auftaucht. Angeblicher »Spy Shot« aus China… Gestern etwa sorgte in vielen Foren und Webseiten ein seltsames Bild für Aufsehen, das den Angaben eines chinesischen Blogs zufolge e...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE mit 4k Videoaufnahmen?

Apple iPhone 4s

Am nächsten Montag ist es soweit: Der nächste Apple Event. Es gibt natürlich viele Gerüchte zu diesem Event, darunter ein weiteres zum iPhone SE.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Erster Blick auf die Mode-Ausstellung in New York

Das Metropolitan Museum zeigt online erste Fotos zur kommenden Apple-Ausstellung.

Unter dem Titel „Manus x Machina“ werden sich die Räume für Sonderausstellungen des Met in New York bald mit historischem und zeitgenössichen Modedesign im Kontext mit technologischen Neuerungen befassen. Die Ausstellung wird am 5. Mai 2016 offiziell eröffnet und bis zum 14. August laufen. In einer Online-Fotogalerie werden nun erste Exponate präsentiert.

manus_x_machina_neu

In Kooperation mit einem Apple-Team rund um Design-Chef Jony Ive wurden über 100 Kleidungsstücke als Exponate ausgewählt. 14 davon sind als fantastische Aufnahmen in der Galerie zu sehen. Sie stammen von Designergrößen wie Coco Chanel, Karl Lagerfeld oder Christian Dior.

Apples Schritt in die Modebranche

Illustre Namen also für eine vermutlich nicht minder illustre Ausstellung – mit der Apple sich natürlich auch einen weiteren Schritt in die Modebranche hineinbegibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Bilder: Sehen wir denn hier das iPhone 7?

Home Button Homebutton iPhone iPad Thumb

Erneut schwirren angebliche Aufnahmen des iPhone 7 durchs Netz. Diesmal wieder mit einem neuen Antennendesign.

Die Zeit der Leaks und Bilder der nächsten iPhone Generation hat längst begonnen. Unlängst berichteten wir von einigen Aufnahmen aus Frankreich, was die meisten eher erschreckt hat. Bislang ist noch kein iPhone 7 aufgetaucht, das ein überarbeitetes Design aufweisen konnte.

Neue Leaks mit überarbeitetem Design

Nummer Eins soll von einem Mitarbeiter bei Foxconn stammen. Die Antennenstreifen sind zwar auch hier deutlich zu sehen, sehen zugegebenermaßen aber hübscher aus als je zuvor:

iPhone 7 Leak Rückseite Antennenstreifen

Nummer zwei sieht nochmals etwas anders aus. Neben den neuen Streifen ist auch eine Dual-Kamera an Bord.

iPhone 7 Design?

Außerdem veröffentlichte AppleInsider vor kurzem Bilder von einem noch dünneren Gerät, das ohne einen Homebutton oder Kopfhörerbuchse kommt. Für uns sieht das ganze aber verdächtig nach Photoshop aus…iPhone 7 Leak Kopfhörereingang weg

Was sagt ihr zu diesem aktuellen Trend der iPhone 7 Leaks? Bringt Apple tatsächlich etwas in diese Richtung, oder haben die Peak-Trolle im Moment noch die Oberhand?

Beitragsbild via

The post Erneut Bilder: Sehen wir denn hier das iPhone 7? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone verschenkt monatlich 100 MB LTE-Datenvolumen

Nutzer der MeinVodafone-App erhalten derzeit 100 MB LTE-Datenvolumen gratis, wie nun bekannt wurde. Das Datenvolumen mit bis zu 225 Mbit/s gilt für 30 Tage und verfällt anschließend. Nach 30 Tagen erhält man durch die Nutzung der App jedoch wieder erneut 100 MB Datenvolumen, wie Vodafone in einem Hinweistext verspricht. Das Angebot gilt für Vertragskunden und Nutzer der heute veröffentlichten Version der MeinVodafone-App. Wie lange die Aktion verfügbar sein wird, ist nicht bekannt.

Bild von...

Vodafone verschenkt monatlich 100 MB LTE-Datenvolumen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EKG-Armband für die Apple Watch

EKG-Armband für die Apple Watch

AliveCor hat die fertige Version seines Kardia Band vorgestellt, das auch eine US-Medizinzulassung haben soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Steve Wozniak beunruhigt über Produktpalette

Steve Wozniak, Mitgründer von Apple, veranstaltete gestern ein Ask Me Anything auf Reddit, bei dem Nutzer ihre eigenen Fragen direkt an ihn stellen konnten. Er lobte Tim Cooks Arbeit, aber zeigte sich zugleich beunruhigt über die Produktpalette der Apple Watch. Außerdem gab er ein Video-Interview für Reddits neue Video-Serie Formative.

Bildschirmfoto 2016-03-17 um 10.54.26

Eine der relevantesten Fragen betraf Wozniaks Unterstützung von Apples CEO Tim Cook. Er lobte Cook dafür, Kunden und Angestellte weiterhin an erste Stelle zu setzen wie es der ehemalige Geschäftsführer, Steve Jobs, damals mit großer Anstrengung etablierte. Er betonte, dass es wichtig sei, seine Privatsphäre zu schützen und verwies auf ein früheres Interview von Tim Cook, welches Apples Einstellung widerspiegelt.

If you tell somebody, “I am not snooping on you,” or, “I am giving you some level of privacy; I will not look in your drawers,” then you should keep your word and be honest. And I always try to avoid being a snoop myself, and it’s rare in time that we can look back and say, “How should humans be treated?” Not, “How can the police run everything?”

Der Produktpalette der Apple Watch, steht Wozniak jedoch skeptischer gegenüber, da sich die verschiedenen Modelle technisch nicht unterscheiden. Lediglich das Band, so Wozniak, mache den Unterschied.

Twenty watches from $500 to $1100. The band’s the only difference? Well this isn’t the company that Apple was originally, or the company that really changed the world a lot. So it might be moving, but you’ve got to follow, you know. You’ve got to follow the paths of where the markets are.

Gleichzeitig betonte Woz, wie er sich auch selbst nennt, dass er selbst die Edelstahl-Variante der Apple Watch besitzt und diese fast täglich nutzt. Als „gadgeteer at heart“ liebt er es schnell auf Nachrichten zu antworten und zu kommunizieren, ohne das Telefon aus der Tasche holen zu müssen. Von Konkurrenzprodukten war er bislang wenig angetan.

I had some other smart watches, and I got turned off. One of them I kinda liked actually, called the Martian Watch. It was a very very simple one, but you could talk Siri commands into it. But I had the first Galaxy Gear, and after half a day, it just turned me off that it was separated; it felt between me and my phone. Whereas, the Apple Watch does some amazing things with Apple Pay, boarding passes for airplanes, and all the Siri commands that work. I do wish the speaker were louder.

Im Video-Interview erzählt Wozniak von seiner Begeisterung für Technik und von den Anfängen Apples.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So wirst du Flash wieder los (und machst deinen Mac somit sicherer und schneller)

In der jüngsten Vergangenheit sorgte Adobes Flash Player immer wieder für Probleme, neue Sicherheitsrisiken und unerwünschte Software auf unserem Mac. Da im Internet der Wechsel zu HTML5 weitestgehend vollzogen ist, wird es langsam Zeit Flash los zu werden. Wir zeigen euch wie ihr Flash auf dem Mac deinstalliert und welche Alternativen ihr nutzen könnt, wenn Flash doch mal benötigt wird. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brass: Strategie-Brettspiel reduziert & in deutscher Sprache spielbar

Das Strategie-Brettspiel Brass (AppStore) von Cublo gibt es aktuell wieder zum reduzierten Preis. Zum zweiten Mal seit dem Release Ende 2015 kostet die Universal-App nur 4,99€ statt 6,99€.

Vielleicht noch etwas interessanter ist die Neuigkeit, dass ihr das zuvor nur in Englisch verfügbare Brettspiel nun auch komplett in deutscher Sprache spielen könnt. Für alle, die sich mit der englischen Sprache schwer tun, ein wichtiger Hinweis. Denn nun sind alle der durchaus zahlreichen Texte komplett deutschsprachig, damit das Regelstudium und das Spielen deutlich vereinfacht.
Brass iOS
Das iOS-Spiel Brass (AppStore) basiert auf dem gleichnamigen und preisgekrönten Brettspiel von Martin Wallace. Angesiedelt zu Zeiten der Industriellen Revolution in Lancashire, einem englischen County und Geburtsort der modernen Form der Industrie, schlüpft ihr in die Rolle eines Industriellen, der mit Glück und Fleiß seine Firma gründet, um eines Tages der beste Industrielle zu werden.

Gelungenes Strategie-Brettspiel für iOS

Dafür errichtet ihr in rundenbasiertem Ablauf verschiedene Industrien und baut Handelswege auf, um so Schritt für Schritt eure Einnahmen und euren Reichtum zu steigern. Den könnt ihr dann wieder in die weitere Expansion reinvestieren. Gespielt wird Brass (AppStore) mit 3 bis 4 Spielern an einem Gerät. Alternativ könnt ihr nach einer Registrierung auch online mit anderen Spielern spielen oder fehlende Mitspieler von der KI ersetzen lassen.
Brass iPhone iPad
Wer gerne strategische Brettspiele auf seinem iOS-Gerät spielt, der sollte sich das aktuelle Angebot für Brass (AppStore) nicht entgehen lassen. In-App-Angebote gibt es keine, dafür jetzt aber auch eine deutsche Lokalisierung. Mehr Informationen zum Spiel in unserer Spiele-Vorstellung.

Brass Trailer

Der Beitrag Brass: Strategie-Brettspiel reduziert & in deutscher Sprache spielbar erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon aktualisiert: Benzinpreise, Bugfixes und kostenloses Bonuspaket

nurnbergNur drei Tage nach dem Start der neuen TomTom Go-Applikation bieten nun auch die Navi-Experten von Garmin eine aktualisierte Ausgabe ihrer Navigon-App an, deren Europa-Version noch bis zum 03. April mit 33% Rabatt für 49 Euro angeboten wird. Version 2.15 der Navigon-App integriert ein kostenloses Bonuspaket, das die Beeinflussung der Sprachausgabe mit einer Auswahl „lustiger […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Camera Raw 9.5 für Photoshop CC steht zum Download bereit

Die Photoshop-Erweiterung Camera Raw ist in der Version 9.5 erschienen. Das Update bietet ein überarbeitetes, an aktuelle Photoshop-Versionen angepasstes Oberflächendesign und führt Unterstützung für die RAW-Formate von 13 Kameras ein.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quadcopter: Apple räumt für DJI Phantom 4 große Store-Flächen frei

Exklusivverkauf: Apple räumt für DJI Phantom 4 große Store-Flächen frei

Die Drohne, die es anfangs nur in den Läden Cupertinos zu kaufen gibt, wird prominent beworben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus mit 256 GB?

iPhone 7 Plus mit 256 GB? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mehr Speicher fürs iPhone 7 Plus: 256 GB Sandisk Flash-Speicher für das neue Apple iPhone 7 aufgetaucht! Der „Leak“ eines möglichen Speicherbausteins von Sandisk mit 256GB macht aktuell die Runde […]

Der Beitrag iPhone 7 Plus mit 256 GB? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist mein Raumschiff: Neue Wissens-App für junge Astronauten

Die Berliner Entwickler Urbn Pockets haben wie angekündigt eine weitere App für iPhone und iPad veröffentlicht. In „Das ist mein Raumschiff“ geht es ins Weltall.

Das ist mein Raumschiff 2

Früher haben wir uns auf Bücher aus der Reihe „Was ist was“ gestürzt, heute rücken iPhone und iPad immer mehr in den Vordergrund. Und das ist gar nicht so schlecht, denn abseits der auf Gewinn optimierten Freemium-Spiele gibt es im App Store zahlreiche empfehlenswerte Apps, mit denen der Nachwuchs etwas lernen kann. Genau darauf hat sich Urbn Pockets aus Berlin spezialisiert und schickt in dieser Woche mit „Das ist mein Raumschiff“ (App Store-Link) ein neues Werk ins Rennen. In der neuen Universal-App machen Kinder im Alter von sechs bis acht Jahren einen Ausflug in das Weltall.

„Jetzt lernen die Kinder, wie man ein Astronaut werden kann und wie die Mondlandung ablief, wie Astronauten-Nahrung aussieht und was es mit der Schwerelosigkeit auf sich hat. In dieser App können sie außerdem eine Mission zur ISS visuell programmieren und verstehen, warum Raketen abheben – und wie man das ganz einfach selbst simulieren kann. Völlig ungefährlich, ohne Explosion und Rauch“, haben uns die Entwickler bereits vor dem Start der 2,99 Euro günstigen App mitgeteilt. Heute haben wir etwas Zeit gefunden, einen genaueren Blick auf die Neuerscheinung zu werfen.

Das ist mein Raumschiff umfasst sechs umfangreiche Kapitel

Das ist mein Raumschiff ist in folgende Kapitel aufgeteilt: Astronaut, Rakete, Raumschiff, Raumstation, Sonnensystem und Universum. Jedes Kapitel besteht aus mehreren kleineren Themenbereichen, die einzelne Punkte einfach und verständlich erklären. Was uns besonders gut gefällt: Neben interaktiven Elementen, in denen man Teile auf dem Bildschirm zusammensetzen, eine kleine Raummission planen oder aber auch die Mondlandung nachspielen kann, gibt es auch jeweils eine Seite mit Text und Abbildungen, wie in einem richtigen Buch. So entsteht eine wirklich gute Mischung aus Informationen und spielerischen Elementen.

Das ist mein Raumschiff 2

So lernt der Nachwuchs im Handumdrehen, was ein Astronaut im Weltall macht und wie das Leben in einer Raumstation aussieht. Sie erfahren wie weit die anderen Planeten von der Erde entfernt sind und wie alt das Universum ist. Die Navigation ist dabei zum Teil schon verschachtelt, hat aber einen Vorteil: Das ist mein Raumschiff ist in den verschiedenen Kapiteln immer gleich aufgebaut – und so findet sich auch der Nachwuchs nach einer kleinen Einführung schnell zurecht.

Besonders aufmerksame Kinder können sogar elf Sterne entdecken, die man durch das Erfüllen von kleinen Aufgaben erhält. Sind alle Sterne gesammelt, gibt es am Ende sogar eine Urkunde für die Weltraum-Experten von morgen. Und schädlich ist diese Extra-Portion Bildung ganz sicher nicht. Die App unterstützt laut Angaben der Entwickler die Grundlagen der MINT-Ausbildung für ein fächerübergreifendes Lernen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Klar ist auf jeden Fall: „Das ist mein Raumschiff“ ist perfekt auf die Bedürfnisse von neugierigen Kindern zugeschnitten und überzeugt mit einer wunderschönen Aufmachung und Vertonung. Zudem, und das versteht sich bei Urbn Pockets quasi von selbst, wird auf Werbung und In-App-Käufe verzichtet. Auch der Preis ist mehr als fair: Für 2,99 Euro bekommt man richtig viele Inhalte, da kann ein klassisches Buch einfach nicht mithalten.

Das ist mein Raumschiff 1

Der Artikel Das ist mein Raumschiff: Neue Wissens-App für junge Astronauten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten erwarten vom "iPhone SE" ordentliche Verkaufszahlen

iPhone 5s

Bis zu 15 Millionen Stück des kommenden 4-Zoll-Geräts könne Cupertino im Jahr absetzen, glaubt man an der Wall Street.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Angebote-Woche: Philips hue, WISO:steuer Mac 2016, Office 365, FRITZ!Box 7490, ext. Festplatten und mehr

Heute starten wir in Tag 4 der Amazon Oster-Angebote-Woche. Wir können euch schon jetzt verraten, dass sich Amazon wieder viele attraktive Produkte rausgepickt hat, um diese deutlich im Pris zu senken. Vom 14.-21. März findet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit neuen Angeboten im 15-Minuten-Takt statt. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Amazon Prime-Kunden erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf die Deals.

amazon170316

Neben den klassischen Blitzangeboten, die maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig sind, gibt es auch wieder Angebote des Tages. Wir haben für euch die Deals bereits durchstöbert und sagen euch, was die Highlights des heutigen Tages sind und wo ihr am meisten sparen könnt.

Amazon Oster Angebote Woche

07:30 Uhr

09:15 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:15 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

11:45 Uhr

12:00 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

15:00 Uhr

15:30 Uhr

15:45 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

19:00 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Landgericht Düsseldorf: Apple verletzt Streaming-Patente von OpenTV

apple-haus-headerDas Landgericht Düsseldorf hat offenbar in einer Videostreaming-Patente betreffenden Angelegenheit gegen Apple entschieden. Konkret geht es um eine Patentklage der NAGRA-Kudelski-Tochter OpenTV, ein führender Anbieter von Streamingtechnologien. Die Kudelski-Gruppe hat die Klage im Mai 2014 eingereicht. Apple wird im Zusammenhang mit iOS, Apple TV, dem App Store und dem Mac-Betriebssystem OS X die Verletzung von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 17. März (6 News)

Was ist los in der Apple-Welt? In unserem News-Ticker gibt es alle Infos kurz und kompakt.

+++ 10:10 Uhr – Keynote: Apple TV bietet Livestream +++

Auf dem Apple TV zeigt sich schon jetzt das Event mit dem Titel „Let us loop you in“. Am 21. März könnt ihr den Livestream auch auf dem Apple TV verfolgen.

+++ 9:51 Uhr – iPhone SE: Name stimmt vermutlich +++

Der in der Gerüchteküche hoch gehandelte Name iPhone SE für das neue „kleine“ iPhone scheint sich zu bestätigen. Auf der chinesischen Webseite Weibo sind vier Tage vor der Keynote bereits erste Bilder der vermeintlichen Verpackung aufgetaucht.

se

+++ 6:57 Uhr – Bald im App Store: Disney Crossy Road +++

Die Entwickler von Crossy Road haben einiges richtig gemacht. Nun ist auch ein Deal mit Disney unter Dach und Fach, schon bald soll Disney Crossy Road mit bekannten Charakteren in den App Store kommen. Einen Trailer gibt es hier.

+++ 6:56 Uhr – Apple gegen OpenTV: Anklage in Düsseldorf +++

Eine Klage gegen Apple gewinnen und danach Lizenzgebühren einstreichen, davon träumen wohl viele Unternehmen. Geschafft hat das die deutsche Firma OpenTV mit seinem Video-Streaming-Patent. Nähere Informationen zum Gerichtsurteil aus Düsseldorf gibt es hier.

+++ 6:53 Uhr – iCloud: Bald auch ein Teil der Google Cloud +++

Aus einem Bericht von CRN geht hervor, dass Apple bald Teil der Google Cloud nutzen könnte, um seine iCloud-Services anzubieten. Bis es soweit ist, soll aber noch rund ein Jahr vergehen.

+++ 6:49 Uhr – Deezer: Ab sofort mit Apple Watch Anbindung +++

Der Musik-Streaming-Dienst Deezer (App Store-Link) lässt sich ab sofort auch über eine native App für die Apple Watch steuern. 

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 17. März (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlappe vor Gericht: Droht Apple ein Verkaufsverbot in Deutschland?

Ein deutsches Gericht hat sich in einer Patent-Klage gegen Apple entschieden. Das Unternehmen aus Cupertino darf nun in Deutschland keine iPhones, iPads und andere Geräte mehr verkaufen, die die entsprechenden Patente verletzen. In den USA droht Apple eine ähnliche Entscheidung, allerdings mit gravierenderen Konsequenzen. Denn OpenTV klagt auch in den USA gegen Apple und dort sind Patent-Verletzungen oft mit gigantischen Entschädigungszahlungen verbunden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android: Nur jedes zehnte Gerät ist verschlüsselt

Neue Zahlen zeigen, wie wenige Android-Phones verschlüsselt sind.

Der Report geht davon aus, dass maximal jedes zehnte Android-Device verschlüsselt ist. Das liegt unter anderem daran, dass Google vor Marshmallow die Hersteller nicht dazu gezwungen hat, die Geräte standardmäßig derart zu sichern. Die Nutzer haben allesamt die Möglichkeit, ihre Geräte nachträglich zu verschlüsseln. Das macht jedoch kaum ein User.

Hacker Daten Sicherheit

Weniger als 10 Prozent aller Android Geräte verschlüsselt

Vermutlich sind sich auch die wenigsten Nutzer der Wichtigkeit dieser Funktion bewusst. Google setzt seit 2014 auf standardmäßige Verschlüsselung bei den eigenen Geräten. Die meisten anderen Hersteller werden wohl erst in naher Zukunft damit starten, wie das Wall Street Journal berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Apple wird Kunde der Google Cloud Platform

Der stetig wachsende Speicherbedarf für Apples iCloud und die diversen anderen Web-Dienste wie iMessage wurde in der Vergangenheit weitestgehend durch Server bedient, die Apple bei Amazon Web Services (AWS) gemietet hatte. Experten gehen davon aus, dass deswegen jährlich etwa eine Milliarde US-Dollar von Apple an Amazon gehen. Weg von Amazon, hin zu Google Diese Abhängigkeit will Apple bekan...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: iPhone 7 nun doch mit 256 GB Speicher

ipjone7_render2

Die Gerüchte rund um die Speicherpolitik von Apple gehen in eine neue Runde und man geht im Moment davon aus, dass Apple beim neuen iPhone 7 auf eine maximale Speicherkapazität von 256 GB setzen möchte. Dies könnte aber bedeuten, dass Apple auch die Speicherbelegung der anderen Modelle überdenkt. Es wird derzeit darüber spekuliert, dass Apple das Einsteigermodell mit 32 GB, das mittlere Modell mit 128 GB und das große Modell mit 256 GB ausstatten könnte.

ScanDisk ermöglicht den Einbau
Fakt ist, dass die Speicherbänke mit 256 GB immer sehr groß waren und nun offenbar eine Möglichkeit gefunden wurde, dies zu ermöglichen. Die 256 GB-Speicherbank von ScanDisk ist nun sogar kleiner als die momentane 128 GB-Speicherbank und das könnte den Weg für eine neue Speicherpolitik öffnen. Weiters werden 4K-Videos und Live-Fotos immer Speicherhungriger und hier muss Apple auch entgegen wirken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
4in1 Stylus mit Laser Pointer, Taschenlampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: 4in1 Stylus mit Laser Pointer, Taschenlampe und Kugelschreiber ab 1.17 € inkl. Versand (aus China)

Was will man mehr?

Stylus, Laser Pointer, Taschenlampe und Kugelschreiber in einem Gerät zum Preis eines dieser Geräte.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apptipp: Paste

Merke es immer wenn ich über meinem Wochenrückblick sitze: ohne Zwischenablage läuft da nichts. Verliere so schnell den Überblick “wo war noch mal das passende Zitat zum Artikel über Bulimie?”

paste-31a8f0cc154ae3a7645d5b6a97e4dfdd3ce707a4368396213a502e8b36721f90Und was machen wir da? Richtig, eine Lösung suchen und im Idealfall eine wirklich einfach & intuitive finden.

Ich präsentiere: Paste “der Zwischenablage-Verlauf-Manager”. Leicht sperriges Wort, dafür läuft die App wie geschmiert:

  • Text markieren, kopieren
  • Foto markieren, kopieren
  • Links markieren, kopieren
  • Datei markieren, kopieren
  • Nachher alles übersichtlich ansehen und passend zusammen fügen
  • Entspannen.

Nicht umsonst meint auch TNW dazu:

Paste is the Mac clipboard manager you never knew you needed.

Fazit? Apptipp des Jahres zum wirklich kleinen Preis. ( 6,99€ ) Kaufen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kekse!!! - Apples neuer Werbestar? Das Krümelmonster!

Um das iPhone 6s zu bewerben, holte sich Apple in den vergangenen Monaten allerlei prominente Unterstützung. Schauspieler Jamie Foxx, Comedian Bill Hader oder Regisseur Jon Favreau - alle haben bereits Bekanntschaft mit der neuen „Hey Siri“-Funktion gemacht. Nun probierte kein Geringer als das Krümelmonster das Feature aus und vertreibt sich die Zeit auf interessante Weise.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV bereit für Keynote-Livestream am Montag

Apple wird das Special Event mit dem Titel „Let us loop you in“ ab 18 Uhr nicht nur live auf der Website, sondern auch über Apple TV übertragen. Soeben wurde die entsprechende App „Apple Events“ im App Store der Set-Top-Box ergänzt.

IMG_1649

Ihr benötigt zum Abspielen des Live-Streams zudem mindestens einen Apple TV der zweiten Generation mit der Software-Version 6.2. Ab 18 Uhr lässt sich der Stream aus dem Apple-Hauptquartier starten.

Was gibt es zu sehen? Wir dürfen mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass ein neues iPhone mit einer Displaydiagonale von 4 Zoll das Lineup bereichern dürfte. Fraglich bleibt hier noch, ob es sich bei dem sogenannten „iPhone SE“ um ein aufgefrischtes iPhone 5s oder einfach ein kleineres iPhone 6(s) handelt. Auch im iPad-Geschäft könnte sich etwas tun. Zuletzt strichen Gerüchte ins Land, die ein 9,7 Zoll großes iPad Pro für diesen März prognostizieren. Letztes Jahr hatte Apple bekanntlich keine Aktualisierung in diesem Segment vorgenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brave Rascals: kostenloser Retro-Plattformer macht Spaß

Unter den Neuerscheinungen vom heutigen Spiele-Donnerstag ist mit Brave Rascals (AppStore) ein Retro-Plattformer als Gratis-Download. Die Universal-App stammt von ParkPill.

Mit einem Helden hüpft, springt und kämpft ihr euch durch 4 Welten mit je 24 Level – für ordentlich Umfang und abwechslreiche Umgebungen ist also zweifelsohne gesorgt. Auch das klassische und dank Boss-Gegner, versteckter Räume, Unterwasser- und Loren-Passagen dennoch recht abwechslungreiche Plattformer-Gameplay von Brave Rascals (AppStore) konnte uns gefallen.
Brave Rascals iOS
Gelenkt wird der Held über zwei Richtungspfeile sowie zwei Buttons zum Springen und Schießen. Das ist nicht nur ganz klassisch, sondern geht sehr schnell in Fleich und Blut über. So gilt es nicht nur, sich den Weg durch die Welten zu bahnen und einen Schlüssel zum Freischalten der Ausgangstür zu finden, sondern auch zahlreiche Feinde aus dem Weg zu räumen und versteckte Sterne zu finden. Die machen am Ende eines Levels eure Bewertung aus. Um das Levelziel zu erreichen, habt ihr ingesamt drei Leben. Sind diese aufgebraucht, geht es zurück zum Levelstart.

Ein bisschen wie Mario

Da der Download kostenlos ist, gibt es natürlich gewisse Einschränkungen. Zum einen ist da ein Lebensystem, dass per IAP (für recht happige 4,99€) deaktiviert oder über das anschauen von Werbevideos aufgeladen werden kann. Zudem gibt es optionale IAP-Angebote für Münzen, mit denen ihr Helden mit unterschiedlichen Eigenschaften und Begleiter freischalten könnt.
Brave Rascals iOS
Abgesehen von den gelegentlichen Werbeunterbrechungen haben uns diese Beschränkungen aber nicht ausgebremst. Die Optik ist im coolen Retrolook gehalten, der uns gut gefallen hat. Brave Rascals (AppStore) bietet klassisches Retro-Plattformer-Gameplay im Stil von „Super Mario World“ und Co als Gratis-Download. Das sollten Genre-Fans nicht verpassen,!

Der Beitrag Brave Rascals: kostenloser Retro-Plattformer macht Spaß erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iCloud-Dienste ziehen um: Weniger bei Amazon, mehr bei Google

cloudStimmt der bislang noch unbestätigte Bericht der Branchenbeobachter von CRN wird Apple die Verwaltung von Teilen seiner iCloud-Infrastruktur zukünftig an Google übergeben. So soll sich Cupertino, dies bestätigen mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen, jetzt für die Nutzung der Google Cloud Platform entschieden haben. Gleichzeitig verringert Apple die Abhängigkeit von Amazon – denn bislang gehörte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blauäugige Promis: Das steckt hinter dem iCloud-Hack

iCloud Thumb

Der Nacktfoto-Hacker packt aus. Er hatte Zugang zu dutzenden iCloud- und Google-Konten. Eine Sicherheitslücke hatte es nicht gegeben.

2014 tauchten Nacktfotos verschiedner Promis im offenen Netz auf, die die Betroffenen in die Cloud geschoben hatten. Diese peinlichen Enthüllungen lösten einen heftigen Diskurs über die Sicherheit von Cloud-Diensten aus, ganz um sonst, wie sich nun zeigt.

Social Engineering statt Sicherheitslücke

Die betroffenen Prominenten waren schlicht blauäugig. Sie waren von dem Hacker, der im Grunde gar keinen Hack begangen hatte, angeschrieben und zur Preisgabe ihrer Login-Daten aufgefordert worden. Einige kamen dieser Aufforderung offenbar nach.
Betroffen waren insgesamt 50 iCloud- und 72 GMail-Nutzer. An dieser Stelle müssen wir noch ein mal den – sicherlich unnötigen – Hinweis anbringen, dass es selten Vorteile mit sich bringt, wenn eine andere Person Zugang zur eigenen iCloud hat.

The post Blauäugige Promis: Das steckt hinter dem iCloud-Hack appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

47Design-Zoogastronomie

Was gibt es Schöneres, als zu sehen, dass ein Plan funktioniert?
Am Wochenende haben wir genüsslich beobachtet, wie bei strahlendem Sonnenschein die Zoobesucher zum Grotenburgschlösschen geströmt sind, um von Elefanten,
Gorillas und Nashörnern gemütlich eine Pause zu machen und die Zoo Gastronomie neu für sich zu entdecken.
Während die Delic-Familie in den letzten Monaten unzählige Container aus dem alten Gastronomiebetrieb geschafft und das Restaurant und die Außengastronomie entkernt und von Grund auf renoviert hat, haben wir im Hintergrund beraten, geplant und umgesetzt. Schon im letzten Jahr ist die Zoo Gastronomie-Internetseite ins Netz gegangen, nun werden auch Ergebnisse zum Anfassen sichtbar. Die neugestalteten Räume sind von uns mit tollen, individuellen Wandtattoos versehen worden: Eine Afrikawiese lädt zum Träumen ein und greift den besonderen Charakter des Standortes auf.

Auch an der Auslage haben wir mitgewirkt: Moderne Bildschirme vermitteln die Speisekarte und geben schnell und einfach Übersicht über die neuen Speisen. Wir freuen uns auch, dass der Imbiss im neuen Glanz erstrahlt: Der Imbiss ist nicht nur gereinigt und lackiert worden, sondern präsentiert sich ebenfalls mit Monitoren, die in der Warteschlange mit Fotos aus dem Zoo die Wartezeit verkürzen.
Auch beratend waren wir tätig: Wir freuen uns, dass mit unserer Hilfe die internen Abläufe optimiert werden konnten. In Zukunft werden wir dann noch den Außenauftritt anpassen: Auch die Fassade des wunderschönen Grotenburgschlösschen soll in den nächsten Monaten gestaltet werden.

Wir beglückwünschen die Familie Delic zu diesem tollen Ergebnis und sind stolz, ein Teil von diesem innovativen Projekt für Krefeld zu sein.

Webdesign-Krefeld
Werbeagentur Krefeld
47Design-Werbetechnik
Zoo Krefeld

Der Beitrag 47Design-Zoogastronomie erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud künftig „powered by Google“?

Neuesten Berichten zufolge soll Apple mit Google eine Partnerschaft abgeschlossen haben, die vorsieht, dass Teile des iCloud-Dienstes auf die Google Cloud Platform verlagert werden und reduziert gleichzeitig sein Kontingent bei Amazon Web Services. Laut CRN sollen Apple und Google bereits Ende letzten Jahres die entsprechenden Verträge unterzeichnet haben. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple droht Strafzahlung wegen Streaming-Patenten

Am Dienstag urteilte das Landgericht Düsseldorf in einem Patentstreit zwischen Apple und OpenTV, dass Apple auf dem Gebiet des Video-Streamings OpenTV-Patente verletzt. OpenTV, welches zur Kudelski Group gehört, hatte Apple wegen dieser Patentverletzungen sowohl in Deutschland als auch in den USA verklagt. Die Entscheidung in Deutschland könnte daher einen Hinweis auf die grundsätzliche Bewertu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Verpackung scheint Namen zu bestätigen

seSelbst knappe vier Tage vor dem Apple-Event am 21. März, sind die Spekulationen um die Geräte-Spezifikationen des neuen 4-Zoll-iPhones noch nicht abgeflacht. Aktuell wird über die mögliche Integration eines 4K-Video-Modus spekuliert, mit dessen Hilfe Apple das kleine Gerät auf Augenhöhe mit dem iPhone 6s katapultieren könnte. iPhone SE: Die Geräte-Verpackung soll den Namen bestätigen Immerhin: […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram: Tschüss chronologische Timeline

Instagram Windows 10 Mobile

Instagram hat über seinen Blog bekannt gegeben, dass demnächst die chronologische Timeline verabschiedet wird.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Krümelmonster: Cookie Monster & Siri backen Kekse

iPhone 6s Krümelmonster: Cookie Monster & Siri backen Kekse auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die neue Apple Werbung „iPhone 6s – Timer“ hat einen interessanten Hauptdarsteller: Cookie Monster – das Krümelmonster aus der Sesamstraße – backt mit Hilfe des iPhone 6s bzw. der Hands-Free […]

Der Beitrag iPhone 6s Krümelmonster: Cookie Monster & Siri backen Kekse erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twofold Inc: Kniffliges Puzzle bekommt hilfreiche deutsche Lokalisierung

Twofold Inc war bereits nach der Veröffentlichung ein echter Geheimtipp. Nun gibt es das Puzzle-Spiel auch mit deutscher Lokalisierung.

Twofold Inc 4 Twofold Inc 3 Twofold Inc 2 Twofold Inc 1

Das Ende Januar für iPhone und iPad veröffentlichte Twofold Inc (App Store-Link) hat mich tatsächlich gefesselt. Auch rund eineinhalb Monate nach dem Start im App Store versuche ich mein Glück immer noch regelmäßig. Zum ganz großen Erfolg hat es für Twofold Inc bisher allerdings noch nicht gereicht. Dennoch hat Twofold Inc bisher sehr gute viereinhalb Sterne gesammelt und punktet nun mit einem Update, das Übersetzungen in gleich zehn Sprachen liefert.

Bevor wir uns um die Neuerungen kümmern, wollen wir aber den Knackpunkt ansprechen: Twofold Inc ist für ein Puzzle-Spiel relativ teuer und kostet mit 3,99 Euro mehr als viele der Konkurrenten aus dem App Store. Allerdings sollte man sich immer wieder vor Augen führen: Die Preise im App Store sind wirklich niedrig. Für 3,99 Euro bekomme ich beispielsweise im Stadion einen Becher Bier – und der ist spätestens nach einer halben Stunde vernichtet (wenn Bochum ein Tor schießt, sogar noch schneller).

Aber zurück zum Update: Twofold Inc ist jetzt komplett in deutscher Sprache spielbar. Wirklich bemerkbar macht sich das aber nur ganz zu Beginn in der Einführung in das Spiel. Twofold Inc ist nämlich relativ kompliziert, wird im interaktiven Tutorial aber sehr gut erklärt – und hier ist es tatsächlich ungemein wertvoll, dass es eine deutsche Übersetzung gibt.

So funktioniert Twofold Inc

Das Gameplay von Twofold Inc ist leider gar nicht so einfach zu erklären, aber ich versuche es einfach mal: Auf einem sieben mal fünf Kästchen großen Spielfeld müssen Flächen mit der gleichen Farbe markiert werden, um sie verschwinden zu lassen. Allerdings darf man nicht wie wild drauf los markieren, sondern muss bestimmte Regeln beachten. In Twofold Inc gibt es so genannte „Request“. Diese Aufträge über dem Bildschirm zeigen an, welche und wie viele Kästchen man löschen muss. Passiert das nicht in der vorgebenden Anzahl an Zügen, verliert man ein Leben. Sind alle Leben verloren, ist die Spielrunde vorbei. Übersteht man die drei Aufträge, wird ein Leben hinzu addiert.

Falls auf dem Bildschirm keine passenden Kombinationen auftauchen, kann man ganze Reihen oder Spalten mit einem Fingertipp auf den entsprechenden Pfeil bewegen. Zudem gibt es in Twofold Inc kleine Joker, die vom unteren Bildschirmrand auf das Feld gezogen werden können. Der Einsatz kann sich durchaus lohnen, denn je mehr Felder man miteinander kombiniert, desto mehr Punkte werden erzielt. Neben dem Standard-Modus gibt es in Twofold Inc noch einen Experten-Modus, an den ich mich noch nicht herangetraut habe. Ich muss aber ganz ehrlich sagen: Bereits der normale Modus hat mich sehr fasziniert und ich konnte mein iPhone am Donnerstag kaum aus der Hand legen. Ich bin mir sicher: Wenn euch Spiele wie Threes gefallen, solltet ihr auch bei Twofold Inc zuschlagen. Im Laufe der Zeit entfaltet man immer ausgetüftelte Strategien, um noch bessere Highscores zu erzielen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Twofold Inc: Kniffliges Puzzle bekommt hilfreiche deutsche Lokalisierung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Timer“: Krümelmonster wirbt für das iPhone 6S

Apple schaltet mit „Timer“ einen neuen iPhone 6S Werbspot, der die „Hey Siri“ Funktion bewirbt. Seit dem iPhone 6S Verkaufsstart im Herbst 2015 hat Apple bereits verschiedene Werbeclips zum iPhone 6S geschaltet, um unter anderem 3D Touch, das Kamerasystem und „Hey Siri“ in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei setzte der iPhone-Herbstellern auf verschiedene Stars und Sternchen. Im aktuellen iPhone 6S Clip kommt ein ganz besonderer Celebrity zum Einsatz.

iphone6s_krümelmonster

Krümelmonster wirbt für das iPhone 6S

Im neuen iPhone 6S Werbespot „Timer“ setzt Apple auf das Krümelmonster aus der Sesamstraße. Ein erfrischender neuer Werbespot, bei dem das Krümelmonster, wie sollte es anders sein, Kekse backt und dabei per Hey Siri Funktion einen Timer auf dem iPhone 6S stellt.

Auf dem iPhone 6S lässt sich dank A9- und M9-Chip das Hotword „Hey Siri“ nutzen, ohne dass das Gerät mit dem Strom verbunden ist. Der Nutzer muss lediglich das Kommando „Hey Siri“ sagen und kann Siri anschließend Anweisungen geben.

Während das Krümelmonster auf seine Kekse wartet, lässt er Musik (Time in a Bottle von Jim Croce) abspielen und vertreibt sich mit allerhand Dingen die Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neuestes iPhone-Werbegesicht: das Krümelmonster

In der Werbekampagne für das aktuelle iPhone 6s und 6s Plus setzt Apple oft auf prominente Werbegesichter. Den neuesten Eintrag stellt das aus der Sesamstraße bekannte Krümelmonster dar, das fleißig Kekse backt. Sein iPhone 6s verwendet es, um per »Hey Siri«-Befehl den Timer auf 14 Minuten zu stellen und derweil eine »Warte-Playlist« abzuspielen. Leider kann Siri dem Krümelmonster aber nicht b...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: FritzBox, Harmony, Hue, Pebble, MS Office und mehr

500Ein neuer Tag mit Osterangeboten bei Amazon. Als erwähnenswerte Tagesangebote gibt es neben den weiterhin reduzierten Amazon-Geräten Kindle Paperwhite und Fire TV heute verschiedene Harmony-Fernbedienungen von Logitech und Netgear-Produkte sowie den B&O-Kopfhörer BeoPlay H6 stark reduziert und das Jahresabo Microsoft Office 365 Home für 5 Macs oder PCs für nur 50 Euro. Obendrauf kommt natürlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Basketball Stars: neues Mehrspieler-Basketballspiel als Gratis-Download

Basketball Stars™ (AppStore) von Miniclip ist ein heute neu im AppStore erschienenes Mehrspieler-Basketballspiel. Der Download der Universal-App erfolgt kostenlos.

Im Spiel könnt ihr gegen andere Spieler aus aller Welt im Duell 1 gegen 1 schauen, wer der bessere Streetball-Spieler von euch ist. Der Gratis-Download bietet zwei Modi. Im Wurfrennen gilt es, innerhalb von 60 Sekunden so viele Punkte wie möglich zu werfen. In Angreifer-Verteidiger-Kämpfe steht ihr im Duell direkt gegenüber, mal in der Verteidigung und mal im Angriff.
Basketball Stars iOSBasketball Stars iPhone iPad
Fangen wir mit dem Wurfrennen an. Hier müsst ihr einfach nur per Wischer den perfekten Schwung finden, um den Ball im Korb zu versenken. Je besser und genauer der Wurf ist, desto mehr Punkte gibt es für euren Score. Bei der Wurfkraft solltet ihr euch an der kleinen Leiste am linken Bildschirmrand orientieren.

Basketball Stars: Angreifen und Verteidigen

Auf gleiche Weise erfolgen auch im Angreifer-Verteidiger-Kampf die Würfe auf den Korb. Allerdings müsst ihr hier erst einmal den Gegenspieler ausspielen, um ungestört zum Wurf zu kommen. Dafür könnt ihr euch per Wischer nach rechts und links bewegen und per Doppeltap und Wischer nach unten Finten machen, um dann im richtigen Moment zu werfen. Als Verteidiger könnt ihr per Wischer nach oben einen Block setzen, per Wischer nach unten den Ball stehlen – bei beidem kommt es auf das richtige Timing und gute Reaktionen auf die Aktionen des Gegenspielers an. Trifft der Gegner nicht, kommt ihr in Ballbesitz, bis ihr wiederum einen Wurf versemmelt. Wer zuerst eine vorgegebene Punktzahl erreicht, gewinnt.
Basketball Stars iOSBasketball Stars iPhone iPad
Durch Siege gewinnt ihr Dollar, durch LevelUps Gold. Beide virtuellen Währungen könnt ihr per In-App-Käufe aufstocken und für Outfits und bessere Bälle für euren Basketballer verwenden. Solides iOS-Multiplayer-Game als kostenloser Download für alle Basketball-Fans.

Der Beitrag Basketball Stars: neues Mehrspieler-Basketballspiel als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

8 besonders nützliche Shortcuts für die Vorschau-App

Bilder anschauen, PDFs öffnen - Für solche Anwendung hat Apple die Vorschau-App auf jedem Mac vorinstalliert. Sie bietet eine einfache Möglichkeit verschiedene Daten schnell anzeigen. Dennoch ist sie gleichzeitig ein stark unterschätztes Werkzeug, das mehr bietet als man zunächst annehmen mag. Wir zeigen euch daher acht Kniffe, damit ihr mehr aus der Vorschau-App holt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 11/16)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Unsere Empfehlungs-Liste

Durchquert als neugieriger, etwas gefräßiger Roboter 50 Missions-Level mit individuellen Rätseln. Ein apokalyptisches wie humoristische Jump’n’Run mit Arcade-Elementen, welches nach der Original-Version für die PlayStation 4 nun vermutlich auch unter iOS ein Hit wird.

MOP Operation Cleanup MOP Operation Cleanup
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 102 MB)
mop_operation_1

Winterstate ist ein grafisch beeindruckender Combat-Fighter, der sich selbst nicht ganz ernst nimmt. In ihm führt Ihr als US-Ikone Uncle Sam in bewaffneten Wagen Endzeit-Kämpfe. Es heißt hier also einfach: Ballern, was das Zeug hält – aus und auf Autos.

Winterstate Winterstate
(2)
Gratis (universal, 89 MB)

160 Level gilt es in diesem neuartigen Puzzle-Spiel zu meistern. Bewegliche Bausteine müssen hier zu einem die gesamte Spielfläche ausfüllenden Konstrukt kombiniert werden.

NEGENTROPY! NEGENTROPY!
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 12 MB)

Baut Euch in Disney Magic Kingdoms Euren eigenen Freizeitpark. Arrangiert dazu verschiedene Attraktionen und andere Einrichtungen, die aus den echten Disney-Erlebniswelten in Paris oder Kalifornien bekannt sind. Stellt Euch nach dem Gratis-Download aber auf In-App-Käufe ein.

Disney Magic Kingdoms Disney Magic Kingdoms
(5)
Gratis (universal, 92 MB)

Das ARD-Quiz „Gefragt Gejagt“ ist nun auch als iOS-App erhältlich. Beantwortet in dem Fragespiel knifflige Wissenstests schneller als der computerisierte Jäger.

Gefragt Gejagt Gefragt Gejagt
(4)
1,99 € (universal, 83 MB)

In diesem Spiel habt Ihr mit einem Tunnelbohrer das Erdreich aufzuwühlen. Taktisch muss dabei unzerstörbaren Hindernissen ausgewichen und Punkte bringende Powerups eingesammelt werden.

I Dig It Remastered I Dig It Remastered
(1)
3,99 € (universal, 127 MB)

Skurriler kann eine Mischung aus Comic-Grafik und Action-Abenteuer kaum sein. Wer einem wilden Mix aus Team-Duellen und taktischen Manövern in Hack-and-Slash-Manier etwas abgewinnen kann, ist hier genau richtig.

Onion Force Onion Force
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 227 MB)

Ein Geschicklichkeitsspiel, in dem Ihr zu einem einnehmenden Soundtrack eine Spielfigur durch geometrische Welten lotst.

Kite Trip Kite Trip
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 34 MB)

Kämpft mit einem Schwarm Vögel gegen bösartige Katzen, die Eure Eier gestohlen haben. Umzingelt sie dabei strategisch auf über 50 verschiedenen Rätselleveln.

Vögel vs. Katzen Vögel vs. Katzen
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 105 MB)

Mit einem von über 60 verschiedenen Teams in sechs unterschiedlichen Modi könnt Ihr in diesem Game Eishockey-Matches spielen. Komplett mit optimierter Touch-Steuerung, Spezialeffekten und Watch-Support.

Matt Duchene Matt Duchene's Hockey Classic
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 218 MB)

Obwohl ebenso bereits seit einigen Tagen im Store, wollen wir nochmal auf 9th Dawn II hinweisen. In das komplexe Abenteuer-RPG mit großer Spielwelt können sich Gamer, vor allem mit iPads, lange versenken.

9th Dawn II 9th Dawn II
(1)
7,99 € (universal, 68 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deezer Update: Die Zeit ist auf deiner Seite!

deezer

Der Musik-Streaming Markt wird ja bekanntlich von Spotify und mittlerweile auch Apple Music beherrscht. Doch auch Deezer ist nicht unbekannt. Genau dieser Dienst hat am Dienstag ein großes Update veröffentlicht, das vor allem Funktionalität für die Apple Watch hinzufügt.

Schon seit circa 3 Monaten unterstützt der Dienst Apple CarPlay, was durchaus fortschrittlich ist. Nicht so löblich ist aber die Tatsache, dass dieser die Apple Watch erst seit dem letzten Update unterstützt. Die Kompatibilität mit der Smartwatch aus dem Hause Apple ist aber nicht die einzige Neuerung im Update 6.0, auch neue Empfehlungen im Flow werden versprochen. Der Flow ist eine der wichtigsten Funktionen von Deezer, sie ist eine Art intelligente Playlist für den Nutzer, die sich nach seinen Lieblingssongs richtet.

Deezer Apple Watch App

Das in Paris basierte Unternehmen hat im Changelog mit dem Spruch: Die Zeit ist auf deiner Seite, die neue Apple Watch App von Deezer beworben:

Die Zeit ist auf deiner Seite! Deezer ist jetzt für Apple Watch verfügbar. Greife auf deine Lieblingsmusik, Flow, die neusten Hits und unsere personalisierten Mixe zu – immer und überall, im Handumdrehen.

Welchen Streaming Dienst benutz ihr zurzeit?

(Beitragsbild, 2. Bild)

The post Deezer Update: Die Zeit ist auf deiner Seite! appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drop The Chicken 2

Drop The Chicken 2 (Freizugeben das Huhn 2) ist ein supercooles, voll animiertes, süchtigmachendes und herausforderndes Puzzle. Dieses Sequel wurde über 2 Jahre von 2 wirklich engagierten Typen entwickelt und ist exklusiv auf iOS erhältlich.

DEINE MISSION
Unser Held ‚Chuck Das Hühnchen‘ wurde vom bösen Affen eines Zirkus gefangen und muss sich jetzt den Weg durch jedes der Levels bahnen, um seine Freundin zurückzugewinnen. 

Nutze tolle neue Werkzeuge und animierte Zirkuscharaktere, um listig den Weg Chucks zum Tauchbecken zu planen während du alle Käfer auf dem Weg fängst. Ziehe die Werkzeuge an einen geeigneten Platz, lege den Schalter um und sieh zu wie Chuck in den Levels von Elefanten springt, aus Kanonen geschossen wird, einen Trapezakt mit Affen vollführt und herumfliegt. Weiche auf deinem Weg den Bomben, Feuerfackeln, Löwen und dem jonglierenden Bären auf einem Einrad aus.

Es wird nicht einfach! Es handelt sich um eines der herausfordernsten und lustigsten Puzzles im Store. Es gibt kein Zeitlimit, nur tolle Puzzles und wochenlange Unterhaltung!

WICHTIGSTE FEATURES
• Exklusiv für iOS und Apple
• 100 knifflige Levels mit 5 Schwierigkeitsstufen und bald sogar noch mehr
• 5 Bonus-Levels – Wo Chuck die Möglichkeit hat, sich in einen Rausch zu fressen
• Gamecenter, Highscorelisten & Regale voller Trophäen
• Für alle Altersgruppen und einfach zu lernen
• Sehr süchtigmachtendes und das Hirn trainierendes Gameplay
• ‚Helfende Hände‘ im Spiel, falls du steckenbleibst
• Vollführe atemberaubende Sprünge & riesige Spritzer
• Wirklich herausfordernd & toller Spaß
• Absolut KEINE Werbung und KEINE limitierenden In-App-Käufe
• Spiele das Spiel durch und erhalte ein kostenloses ‚Errungenschaftszertifikat‘

WP-Appbox: Drop The Chicken 2 (0,99 €*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliche Abbildungen des iPhone-7-Gehäuses geleakt

Zwar wird sich in den kommenden Tagen vermutlich alles um das neue 4-Zoll-iPhone drehen, das am nächsten Montag präsentiert werden soll, nun sind aber neue Details zum iPhone 7 aufgetaucht. Genauer gesagt handelt es sich um eine angebliche Abbildung des iPhone-7-Gehäuses. Dieses verrät, sofern es sich denn als echt erweist, einige Details.

Auffälligste Änderung sind die neu designten Antennenstreifen, die nicht mehr quer an der Rückseite entlang verlaufen. Stattdessen wandern sie an die...

Angebliche Abbildungen des iPhone-7-Gehäuses geleakt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Krümelmonster wirbt für Apple (Video)

iphone6s-6sp-select-2015

Endlich hat sich Apple einmal wieder zu einer etwas witzigeren Werbespot-Reihe entschieden, die nun in den USA ausgestrahlt wird. In diesem Spot wird das Krümelmonster eingesetzt, welches gerade versucht Kekse zu backen und dabei auf die Hilfe von Siri angewiesen ist. Grundlegend wird hier das Feature „Handsfree“ beworben, welches mit dem iPhone 6S ohne Probleme zu nutzen ist.

Der Spot an sich ist wirklich gut gemacht und hat wieder einmal etwas Humor dabei. Dies hat den letzten Spots einfach gefehlt und wir sind froh, dass Apple auch wieder in diese Richtung denkt. Vielleicht werden wir in Zukunft mit mehr Spots dieser Art von Apple verwöhnt.

Wie gefällt euch der Spot?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TruckSimulation 16: Lkw-Simulator erstmals im 99 Cent-Angebot

astragon Entertainment hat schon den Bau-Simulator im App Store veröffentlicht und bietet das Spiel TruckSimulation 16 jetzt erstmals günstiger an.

TruckSimulation 16

Das im November letzten Jahres erschienene Spiel kostete bis dato stets 2,99 Euro und lässt sich jetzt erstmals preisreduziert aus dem App Store laden. Der 1,46 GB große Lkw-Simulator (App Store-Link) ist nur noch 99 Cent teuer, in deutscher Sprache verfügbar und kommt im Schnitt auf vier von fünf Sterne.

Ein Speditionsunternehmen zu führen, ist wahrlich kein einfacher Job, und den Warentransport von A nach B sicher über die Bühne zu bringen schon gar nicht. In TruckSimulation 16 könnt ihr mit insgesamt sieben verschiedenen Lkws in die Rolle eines Trucker schlüpfen und diverse Aufgaben und Aufträge erfüllen.

Das Ziel von TruckSimulation 16 ist es dabei nicht nur, Speditionsjobs anzunehmen und wertvolle Ware auf dem Straßennetz Mittel- und Westeuropas zu transportieren, sondern auch ein eigenes Unternehmen zu unterhalten. Dazu gehört die regelmäßige Erweiterung des Fuhrparks, um für alle Jobangebote gerüstet zu sein, aber auch die Einstellung von weiteren Fahrern sowie natürlich das Absolvieren von Aufträgen auf den Straßen und in 20 Großstädten Europas. Kartoffeln müssen von Frankfurt nach Köln gebracht werden, Schokolade von Nürnberg nach Amsterdam – auch Gefahrguttransporte, bei denen besonders vorsichtig gefahren werden muss, gehören durchaus zum Joballtag.

Steuerung geht einfach von der Hand

TruckSimulation 16 2

Ein Tempomat, ein Navigationssystem und einfache virtuelle Buttons helfen, sich sicher auf den Straßen zu bewegen. Beim Erreichen des Ziels muss dann nur noch der Trailer an der dafür vorgesehenen Stelle abgekuppelt werden, um den Auftrag abzuschließen und die Erlöse einzustreichen – abzüglich Benzinkosten und Strafen für Beschädigungen versteht sich.

TruckSimulation 16 ist bietet ein recht umfangreiches Gameplay. Obwohl man Zeit seines Trucker-Lebens naturgemäß viel Zeit auf Autobahnen und anderen Straßen verbringt, kommt auch der Management-Hintergrund nicht zu kurz, so dass für Abwechslung gesorgt ist. Auch das Fahrverhalten der monströsen Lkws wirkt höchst realistisch – Trägheit beim Anfahren am Berg und Schlittern bei hoher Geschwindigkeit inklusive. Zwar haben die Entwickler auch kleine In-App-Käufe eingebaut, diese richten sich aber wohl vornehmlich an die ungeduldigen Spieler, die vorab weitere Trucks und Trailer freischalten wollen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel TruckSimulation 16: Lkw-Simulator erstmals im 99 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Infrastruktur: Apple setzt künftig auf Google

Apple wird große Teile seiner iCloud künftig auf Googles Cloud Plattform umlagern, berichtet CRN. Damit verringert der Konzern seine Abhängigkeit zu Amazon – und spart Kosten.

Mit dem Cloud-Geschäft verdienen Unternehmen Milliarden. Kein Wunder, dass auch Apple in Zukunft seine eigene Infrastruktur schaffen wird. Und kein Wunder, dass Google stark am Wachstum in diesem Bereich interessiert ist.

Erst neulich hat der Konzern mit Diane Greene einen neuen Cloud-Chef an Land gezogen. Greene war zuvor Gründerin des Software-Unternehmens VMWare. Nach ihrer Einstellung hat die Unternehmerin damit begonnen, aggressiv Partnerschaften zu knüpfen. Ihr Ziel: Googles Cloud-Business soll in fünf Jahren profitabler werden, als der lukrative Werbemarkt.

Bis zu 600 Millionen Dollar

Mit Apple hat Greene nun den nächsten großen Fisch an der Angel. Bisher lagert Cupertino seine Cloud-Struktur zum großen Teilen bei „Amazon Web Services“ (AWS) und nebenher noch bei Microsoft Azure. Zwar werde sich Apple nicht komplett von Amazon trennen, den Löwenanteil aber an Googles Clouddienst übertragen. Das wird etwa ein Jahr dauern und kostet zwischen 400 und 600 Millionen Dollar.

Googles Cloud-Struktur ist dabei nicht nur billiger, sondern auch moderner. So verbindet Google seine Rechenzentren mit Fiber-Glas. Auch Spotify hat jüngst angekündigt, Google als Cloud-Plattform nutzen zu wollen.

Bild: Shutterstock / Rechenzetrum

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Printshop stellt Unterstützung für iPhoto und Aperture ein

print-headerMit der Veröffentlichung von OS X 10.10.3 hat Apples neue Fotos-App für den Mac den Vorgänger iPhoto und zugleich auch das mit professionellerem Anspruch versehene Bildbearbeitungsprogramm Aperture abgelöst. Von Ende März an wird es nicht mehr möglich sein, direkt aus diesen Anwendungen Drucksachen zu bestellen. Der von Apple in diese wie auch in die neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: TSMC und ARM kooperieren beim Chip-Design

TSMC ist neben Samsung einer der etablierten Chip-Lieferanten für Apple. Zusammen mit dem Chip-Entwickler ARM will TSMC einen 7-Nanometer FinFET-Prozess etablieren. Das haben die beiden Konzerne TSMC und ARM in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

ibm-7nm-chip-wafer

Ende 2017 sollen die Vorbereitungen abgeschlossen sein. In die Serienfertigung könnte die Anlage ab 2018 gehen. – Das wäre der perfekte Zeitpunkt für den A12-Chip des zukünftigen iPhone 8.

Schwenkt Apple völlig auf TSMC ein?

Die ersten iPhones hatten bereits auf ARM-Technik basiert. Ab dem iPhone 4 hat Apple dann auf eigene Entwicklungen gesetzt. Die Grundstruktur der A-Reihe greift aber weiterhin auf ARM zurück.

Aktuelle iPhone-Chips werden von TSMC und Samsung produziert. Für den A10 des iPhone 7 soll TSMC, so aktuelle Gerüchte, der alleinige Lieferant Apples werden.

Partnerschaft wird gefestigt

TSMC und ARM wollen also auf den 7-Nanometer-Prozess aufrüsten. Konkurrent IBM hat bereits einen solchen Prozess am Laufen (im Foto). Die hier hergestellten Prozessoren werden aber nur für spezielle Laborgeräte verwendet – noch nicht für Smartphones, das heißt auch: noch nicht in extrem großer Zahl.

ARM und TSMC haben nun einen Vertrag über mehrere Jahre geschlossen, so heißt es in der aktuellen Pressemitteilung. Die Systems-on-a-Chip auf 7-Nanometer-Basis zeichneten sich durch einen geringeren Stromverbrauch und eine gesteigerte Leistung aus. Beide Konzerne würden mit dem Vertrag ihre bisherige Kooperation fortsetzen. Bisher stellt TSMC ARM-Chips auf 10- und 16-Nanometer-Basis her. Diese Fertigungslinien würden weiter laufen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Division – Beta Erfahrungen

«The Division», ein MMO Shooter vom Publisher und Entwickler Ubisoft aus der erfolgreichen Tom Clancy Franchise, wurde bereits auf der E3 2013 angekündigt. Das Spiel sollte für die damaligen Next-Gen Konsolen PS4 und Xbox One erscheinen. Viele Verschiebungen und langes Hinhalten der Fans folgte. Im Januar startete die Open Beta, so hatte das Warten für treue Fans – für ein Wochenende vorerst – ein Ende.

Einen ausführlichen Testbericht zum Spiel gibt es bald auch schon hier im Blog.

Tom Clancy’s The Division – Beta Erfahrungen

Zugegeben, es ist selten, einen eigenen Artikel rund um eine Beta zu veröffentlichen – genauso selten ist aber auch der Hype um einen öffentlichen Test, wie in diesem Fall. Grund genug, die Beta selbst – als auch die damit verbundene Marketing Mechanik – etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. All zu viele Infos über das Spiel an sich möchten wir an dieser Stelle nicht verlieren, ein ausführlicher Test wird demnächst im Pokipsie Network folgen.

Vorbesteller-Boni und zusätzliche Inhalte, je nach Händler, sind beliebter denn je. Jedes kleine Detail eines Spiels wird vermarktet und soll letztlich einerseits dazu dienen, den geneigten Gamer an die Marke zu binden, andererseits aber auch dazu bewegen, (mehr) Geld auszugeben. So wurde in diesem Fall bereits der Zugang zur Beta vermarktet – Vorbesteller erhielten hier garantieren Zugang. Ein, in der breiten Masse, neuer Mechanismus, dem ich grundsätzlich sehr skeptisch gegenüber stehe. Beta Tests sollen letztlich dazu dienen, dem Entwickler neue Erfahrungen zu liefern und den Release zu testen. Andere Spiele versuchen hier möglichst viele interessierte «zum Testen zu bewegen», um auch den harten Anwendungsfall des ersten Tages testen zu können und entsprechend gewappnet zu sein. Natürlich würde auch diese Beta diese Informationen liefern, aber ggf. nicht in einem derartigen Umfang wie sie es, ohne die Zugangshürde einer Vorbestellung oder einer zufälligen Auslosung eines freien Kontingents, ermöglichen könnte. Doch das Internet und die Spielerschaft reagierten positiv – bereits die Beta Ankündigung / Veröffentlichung von «The Division» wurde mehr gehyped als so mancher Release aktueller Triple-A Blockbuster Titel.

Rein technisch betrachtet überraschte mich die Beta vor allem durch ihren Umfang. Das lag nicht nur an dem grossen Download – 27 GB reines Spiel, Patches folgten im Laufe des ersten und zweiten Wochenendes – sondern auch am gebotenen Spielumfang. Natürlich, die letzte Beta fand weniger als ein Monat vor dem Release statt, dennoch erlebte ich es in (Presse-)Beta Tests selten, dass Spiele so umfangreich zugänglich gemacht wurden. Auch die ersten Multiplayer Areale – die Darkzones – waren bereits spielbar, die den Spieler vor die moralische Wahl stellen: Gemeinsam gewinnen oder andere Spieler ausrauben? In der Beta selbst entschieden sich die meisten, leider, für den weiteren Weg, es bleibt spannend zu sehen, wie sich hier die Mentalität im Laufe des tatsächlichen Spiels ggf. noch ändert.

The Division - Beta Erfahrungen
The Division – Beta Erfahrungen

Auch was die zu Grunde liegende Technik betrifft, konnte mich «The Division» bereits in der Beta deutlich überzeugen. Das Suchen von anderen Spielern, das Joinen von Teams und das Matchmaking funktionierten hervorragend. Wichtige Online-Funktionen, die bei vielen anderen Konkurrenten in diesem Segment nicht einmal bei Release so gut funktionierten. Natürlich – nach Veröffentlichung des Spiels ist die Serverlast deutlich höher – dennoch konnte mich hier vor allem die ausgeklügelte Abstimmung bzw. die Logik / das Balancing an sich deutlich überzeugen.

Ein kleines Detail am Rande: Auch die Presse erhielt keinen früheren Zugang zum Spiel. Weder bei der Beta noch direkt am Release Tag. Hier lies sich Ubisoft eine interessante Begründung einfallen. Das Spiel sei nur der volle Genuss, wenn möglichst viele andere Spieler im zerstörten New York auf Tour wären. Nach meinem Test kann ich dies grundsätzlich bestätigen, dennoch möge man sich wundern, wie viele Spieler heutzutage offensichtlich der Presse angehören und so manche Presseserver anderer Spiele schon gut füllten. Nichtsdestotrotz – so lies sich auch Hype im Bereich der Presse erzeugen.

Letzten Endes muss jeder Spieler selbst entscheiden, ob er sich durch den Zugang zu einem Betatest – letztlich ein Dienst von Fans am Entwickler – zu einer Vorbestellung bewegen lassen möchte. Ich möchte an dieser Stelle keine Wertung zu dieser Praxis abgeben. Abgesehen von dieser interessanten Entwicklung konnte mich «The Division» an beiden Wochenenden vollends überzeugen. Ein grosses Spiel für Shooter Freunde, der MMO Shooter Genreführer «Destiny» darf sich warm anziehen.

The post The Division – Beta Erfahrungen appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Formino: Kostenlose Puzzle-Empfehlung für iPhone & iPad

Wer zum Start in den Tag ein paar Puzzles lösen möchte, ist bei Formino an der richtigen Adresse.

Formino 3 Formino 1 Formino 4 Formino 2

Doodle Fit war der Vorreiter solcher Puzzles. Auch das kostenlose Formino (App Store-Link) setzt auf das altbewährte Prinzip: Auf dem Display wird eine Pixel-Figur dargestellt, die mit den passenden Tetris-artigen Steinen gefüllt werden muss. Da es meistens nur eine Lösung gibt, müssen die Spielsteine an den richtigen Stellen platziert werden.

Insgesamt bietet Formino 360 Level an, wobei jedes Level eine andere Pixel-Figur verkörpert. Die verschiedenen Level-Pakete können durch das Sammeln von Diamanten freigeschaltet werden, optional können sie auch vorzeitig via In-App-Kauf geöffnet werden. Zusätzlich lassen sich Tipps erwerben, die im Spiel Steine an die richtige Stelle setzen. Eines ist aber klar: Echte Zocker spielen Formino ohne weitere Ausgaben.

Das letzte Update ist zwar schon einige Zeit her, der Entwickler war in den letzten Monaten aber trotzdem nicht inaktiv: Immer wieder wurde der Preis geändert. Aktuell bekommt ihr Formino zum ersten Mal seit dem Jahreswechsel als kostenlosen Download, zuletzt musste man immerhin 99 Cent bezahlen.  Die Qualität scheint zu stimmen: Aktuell gibt es im App Store volle fünf Sterne. So heißt es beispielsweise in einer Rezension: „Kurzweiliges Spiel mit hervorragenden Levels. Fängt leicht an, wird stetig schwieriger. Macht süchtig und ist cool für zwischendurch.“

Formino ist keine Innovation, macht aber Spaß. Der 5,1 MB große Download funktioniert auf iPhone und iPad und kann komplett kostenlos gespielt werden. Das Video (YouTube-Link) im Anschluss lässt erste Eindrücke zu.

Formino im Video

Der Artikel Formino: Kostenlose Puzzle-Empfehlung für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple-Video: iPhone-Werbung mit dem Krümelmonster

headerDas Krümelmonster macht Werbung für das iPhone 6s. In einem neu von Apple veröffentlichten Video backt die Kultfigur aus der TV-Serie Sesamstraße mithilfe der Sprachassistentin Siri seine Leibspeise Kekse. Besonders dann nett anzusehen, wenn man für die erfolgreiche Kinderserie früher regelmäßig vor dem Fernseher gesessen ist. In Anspielung auf das beworbene Gerät endet der 60 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Disney Crossy Road“ angekündigt

„Disney Crossy Road“ angekündigt

Hinter dem Teaser-Video vor wenigen Tagen steckte kein Update für Crossy Road (AppStore), sondern ein neues Spiel: Disney Crossy Road!

Hipster Whale, Entwicklerstudio hinter dem iOS-Hit Crossy Road (AppStore), und Disney haben sich zusammengetan, um Disney Crossy Road auf die Beine zu stellen. Was uns in dem Spiel erwartet, ist nicht schwer zu erraten. Statt mit einem Huhn (und vielen anderen Figuren) stehen nun die Disney-Charaktere wie Mickey Maus und Donald Duck (insgesamt mehr als 100 Figuren von Disney und Pixar) am Straßenrand und versuchen, trotz dichtem Verkehr endlos viele Straßen zu überqueren. Einen kleinen Vorgeschmack liefert bereits dieser Teaser-Trailer:

Wann Disney Crossy Road im AppStore erscheinen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Es soll aber nicht mehr lange dauern. Wir halten euch auf dem Laufenden! Als Zeitvertreib für die Wartezeit hat Hipster Whale heute schon einmal ein kleines Update für Crossy Road (AppStore) veröffentlicht, dass dem Spiel ein Huhn im Mickey-Maus-Kostüm hinzufügt.

Der Beitrag „Disney Crossy Road“ angekündigt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft angeblich Cloud-Dienste bei Google

Schriftzug in Lupe: "Bei iCloud anm..."

Apple soll bei Google Cloud-Leistungen um etwa eine halbe Milliarde US-Dollar bestellt haben. Das könnte die Abhängigkeit von Amazons AWS reduzieren und die Einkaufspreise drücken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Neuer iPhone 6s-Werbespot mit dem Krümelmonster

Lehnt euch kurz zurück und schaut euch das 60 Sekunden lange Video zum iPhone 6s an.

hey siri

Apple hat in der Nacht einen neuen Werbespot auf dem hauseigenen YouTube-Kanal veröffentlicht. Das Video hört auf den Namen „Timer“ und bewirbt Siri mit dem Feature „Hey Siri„. In der Hauptrolle hat Apple diesmal keinen Künstler, Musiker oder Promi verpflichtet, sondern das aus der Sesamstraße bekannte Krümelmonster.


Und was isst das Krümelmonster am liebsten? Genau, Cookies. In der Küche werkelt das blaue Plüschetwas herum und stellt mit „Hey Siri“ einen Timer, spielt eine Playlist ab und fragt erneut nach dem Timer, ohne das iPhone berührt zu haben. Dieses Feature ist nur im iPhone 6s verfügbar, insofern diese Option in den Einstellungen nicht deaktiviert wurde.

Die doch recht witzige Werbung könnt ihr abschließend im Video sehen. Wir finden: Da hat sich die Marketing-Abteilung von Apple wieder was nettes einfallen lassen.

iPhone 6s – Timer

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Im Video: Neuer iPhone 6s-Werbespot mit dem Krümelmonster erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iCloud läuft bald teilweise über Google Server

Neuesten Berichten zufolge werden Teile der iCloud bald über Google-Server laufen.

Laut der US-Webseite CRN wurde bereits ein Deal mit Google abgeschlossen. Momentan läuft Apples iCloud noch über eine Kombination von Microsoft Azure und den Amazon Web Services (AWS). Nach einer etwa einjährigen Transferphase sollen aber bald große Teile des Dienstes über Google-Server abgewickelt werden.

icloud.com_12

Auch der ehemalige Wall Street Journal-Journalist Amir Efrati bestätigte die Abmachung zwischen den Firmen auf Twitter. Für die neuen Server-Dienste Googles soll Apple zwischen 400 und 600 Millionen US-Dollar zahlen. Mit dem Direkt-Deal werde Apple laut CRN aber auch deutlich Kosten bei den anderen Anbietern, vor allem Amazon, einsparen.

Neue Cloud-Chefin Diane Greene maßgeblich verantwortlich

Ausschlaggebend für die Einfädelung des Deals scheint dabei unter anderem Googles neue Abteilungsleiterin für Cloud-Dienste, Diane Greene, gewesen zu sein. Die vormals bei VMWare tätige Greene hat seit ihrer Anstellung vergangenen November intensiv nach neuen Einnahmequellen für Googles Cloud-Dienste gesucht. Mit dem Apple-Deal scheint Ihr nun ein großer Coup gelungen zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Disney Magic Kingdoms“, „MOP Operation Cleanup“, „Basketball Stars“, „I Dig It Remastered“ u.a.

Willkommen zu einem neuen Spiele-Donnerstag. In gewohnter Manier geben wir euch erst einmal einen Überblick über alle neuen iOS-Spiele der Woche – wobei wir noch einige für heute angekündigte Releases vermissen. Von daher werden wir wahrscheinlich noch einmal ein Update nachschieben müssen. Ihr solltet also später noch einmal hier vorbeischauen…

-i18531-Gameloft und Disney haben zusammen Disney Magic Kingdoms (AppStore) auf die Beine gestellt. In der Gratis-Download könnt ihr euen eigenen Disney-Park aufbauen.-v10546-

-i20864-Den Sprung von der PS4 in den AppStore hat MOP Operation Cleanup (AppStore) von EnsenaSoft geschafft. Das Action-Adventure kostet als Unviersal-App 6,99€.-v10547-

-i20870-Das Kommando über einen Konvoi tödlicher Kampffahrzeugen könnt ihr in Winterstate (AppStore) übernehmen. Gratis-Download.-gki20870-

-i20848-Miniclip.com hat mit Basketball Stars (AppStore) ein neues 1v1-Multiplayer-Spiel veröffentlicht. Doe Universal-App gibt es kostenlos.-gki20848-

-i20856-Mit I Dig It Remastered (AppStore) gibt es seit heute eine überarbeitete Version des Diggin-Spieles im AppStore. Der Download kostet 3,99€.-gki20856-

-i20862-Ab aufs Eis geht es in Matt Duchene’s Hockey Classic (AppStore). Das Eishockey-Spiel von Distinctive Games kostet 2,99€.-gki20862-

-i20849-Alle Fans klassischer Retro-Plattformer bekommen mit Brave Rascals (AppStore) neues Spielefutter. Wir schauen uns den Gratis-Download in Kürze genauer an.-gki20849-

-i20857-Ein Endless-Runner aus ungewöhnlicher Perspektive ist Jump Legends – Endless Reverse Runner (AppStore) von Fabled Realm. Der Download der Universal-App ist kostenlos.-gki20857-

-i20858-Kite Trip (AppStore) ist ein kleines Arcade-Game. Der Download kostet 99 Cent.-gki20858-

-i20853-Kein Match-3-, sondern ein Mix-3-Puzzle ist Game of faces (AppStore). Die Universal-App kann kostenlos geladen werden.-gki20853-

-i20872-Gegen Kriminlität und Korruption könnt ihr in Rody Fight – Game for Change (AppStore) in den Kampf ziehen. Gratis-Download-gki20872-

-i20859-Um klauende Katzen geht es in KleptoCats (AppStore). Auch diese Universal-App ist ein Gratis-Download.-gki20859-

Weitere neue iOS-Spiele:
-i20846-
-i20847-
-i20851-
-i20852-
-i20854-
-i20855-
-i20861-
-i20865-

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Disney Magic Kingdoms“, „MOP Operation Cleanup“, „Basketball Stars“, „I Dig It Remastered“ u.a. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bewirken 360 – Best Photo Editor und stilvolle Kamera-Filter-Effekte

Vielen Dank, dass Kunden für ihre Unterstützung, werden wir uns bemühen, zu Anwendung besser zu werden 
Wirkung+enthält 600 Filter und alle Bearbeitungsfunktionen , die Sie schön drücken die besten Momente in Ihrem Leben , die Ihnen die Welt in einer klassischen Weise sehen lassen können.

◉ PHOTO EFFECT THEMEN
Wirkung + Themen variieren von dem Gefühl der Filmkamera auf die einzigartigen Sets von edel Stimmungen oder Spaß Kreativität. Ob Sie sich für Spezialeffekte oder Lichtlecksuchen, werden Sie sie alle in Wirkung+zu finden.

◉ KEY FEATURES
• Probieren Sie 40 Modelle fotografische Effekte
• Fühlen Sie sich 85 Modelle fotografische Effekte
• 50 Modelle Noir fotografische Effekte
• Qualitäts 75 Modelle fotografische Effekte
• Flash- 140 Modelle fotografische Effekte
• Stimmungs 40 Modelle fotografische Effekte
• Konzentrieren Sie sich 50 Modelle fotografische Effekte
• Einzigartige 40 Modelle fotografische Effekte
• Grid 70 Modelle fotografische Effekte
• Rainbow 65 Modelle fotografische Effekte

WP-Appbox: Bewirken 360 - Best Photo Editor und stilvolle Kamera-Filter-Effekte (1,99 €*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Servo: Mozilla will im Juni einen neuen Web-Browser zeigen

Servo: Mozilla will im Juni einen neuen Web-Browser zeigen

Die Browser-Engine Servo nähert sich allmählich dem Alpha-Stadium und soll zusammen mit einer HTML-basierenden Oberfläche erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Woche: Die Angebote am heutigen Donnerstag

Aktuell läuft bei Amazon die Oster-Angebote-Woche. Dabei gibt es jeden Tag im Viertelstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. In diesem Jahr sollen die Rabatte bis zu 50% betragen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. In den vergangenen Jahren waren so unter anderem diverse Schutzhüllen, Zubehörprodukte oder auch Produkte aus dem Heimautomatisierungs- und Gesundheitsbereich mit iOS-Anbindung dabei. Ich werde diese Woche dahingehend begleitend, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt und die angegebenen Zeiten gelten für Amazon-Kunden mit Prime-Abonnement. Hier sind die Angebote für den heutigen Donnerstag:

Heutige Highlights:

Amazon-Produkte:

Mobiles Aufladen:

Smart Home:

Connected Health:

Auto-Zubehör für iPhone:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Mac-Zubehör:

Diverses:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple wirbt mit dem Krümelmonster

In einer neuen iPhone 6s Werbung bewirbt Apple abermals seine „Hey, Siri“-Funktion, die er ermöglicht, das Smartphone aus der Ferne zu bedienen, ohne es anfassen zu müssen. Der Hauptdarsteller des neuen Spots: Das Krümelmonster aus der Sesamstraße, das in dem Clip gerade – ihr habt es erraten – Kekse backt.

Die humorvolle Werbung ist Teil einer größeren Werbekampagne für das iPhone 6s. In jüngsten Reklamen hat sich Apple immer auf Persönlichkeiten aus der Musik-, Schauspiel- oder Sport-Branche bezogen.

Die neuste Kreation der Marketing-Schmiede nennt sich „Timer“:

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten beim Media Markt

Nachdem am Montag bereits einige Supermärkte eine neue Aktion mit vergünstigten iTunes-Geschenkkarten gestartet hatten, zieht heute noch der Media Markt nach. Dort erhält man dabei unterschiedliche Rabatte auf die iTunes- und AppStore-Karten. Bei Karten im Wert von € 15,- muss man somit nur € 13,- bezahlen. Bei den Karten im Wert von € 25,- sind es € 22,- und bei den Karten im Wert von € 50,- sind es € 42,-. Am meisten spart man bei den Karten im Wert von € 100,-. Hier zahlt man lediglich € 80,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Dienstag, den 22. März 2016, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden.

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Neuer Werbespot mit dem Krümelmonster

Apple hat in der Nacht in den USA einen neuen witzigen Werbespot für das iPhone 6s veröffentlicht.

Dabei steht das berühmte Krümelmonster im Mittelpunkt. Gefragt sind auch die Künste von Siri, wenn es darum geht, den Timer einzustellen.