Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

355 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. März 2016

iPhone-7-Gehäuse mit Dual-Kamera zeigt sich in erstem Leak

Nachdem wir erst gestern über das angebliche Gehäusedesign des iPhone 7 berichtet haben, kommt nun bereits der nächste Leak. Diesmal ist ein größeres iPhone 7, samt der kolportierten Dual-Kamera zu sehen. Diese soll auf einer Technologie des Kamera-Herstellers LinX Imaging basieren, den Apple im vergangenen Jahr übernommen hat, und...

iPhone-7-Gehäuse mit Dual-Kamera zeigt sich in erstem Leak
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Bedienungshilfen das Leben erleichtern

vision_zoomNutzt du die iPhone, Mac oder Apple Watch Bedienungshilfen? Hast du dir die Funktionen schon mal angesehen? Etliche Funktionen welche Hör- und Sehbehinderten Menschen die Nutzung von technischen Hilfsmitteln erleichtern findest du auch auf deinem Gerät. Auf dem iPhone und dem Mac findest du in den Einstellungen Bedienungshilfen wie VoiceOver, Zoom, AssistiveTouch und Hörgeräte (iPhone). Auch auf der Apple Watch gibt es Bedienungshilfen; VoiceOver, Zoom und das Anpassen der Schrift sind einige der Funktionen. Passend dazu möchten wir euch die Geschichte von James Rath nicht vorenthalten. James ist 20 Jahre jung, Filmemacher, Pokémon Master und blind. Ocular Albinismus nennst sich seine Krankheit die ihn fast komplett erblinden lies. In der Schule wurde James oft gehänselt und ausgeschlossen. Die Lehrer haben ihm die Lehrbücher mit einem Kopiergerät vergrössert, so konnte er dem Unterricht etwas folgen. Für James war es sehr schwierig mitzuhalten. Die Lösung brachten seine Eltern, welche James baten sich in einem Apple Store umzusehen. Die Bedienungshilfen der Apple Geräte haben sein Leben verändert – sogar gerettet. Denn mit ungefähr 11 Jahren war James Rath in einer grossen Depression und wollte sich das Leben nehmen. vision_voice_overApple half ihm mit den Bedienungshilfen von iPhone, Mac und Apple Watch den Anschluss zu finden. Dank diesen Geräten und Funktionen kann er sich selber helfen. Mit der App Scanner Pro scannt er seine Unterlagen, sendet sie an den Mac und kann sie dort beliebt vergrössern. Mehr Flexibilität und Freiheit erleichtern James den Alltag. So nutzt er die Apple Watch um sich in einer Stadt zurecht zu finden. Strassenschilder und Signale kann er mit dem iPhone heranzoomen und dann lesen.
Blinde oder sehbehinderte Benutzer können ihr iOS Gerät mit VoiceOver, einer fortschrittlichen Bildschirmlesetechnologie, optimal nutzen. Und Siri und die Diktierfunktion helfen beim Tippen, Starten von Apps und Lesen von Kalendern.
Apple hält für Gehörlose, schwerhörige, blinde oder sehbehinderte Menschen unterschiedliche Bedienungshilfen auf allen Geräten bereit. Es lohnt sich die ganze Übersicht auf der Apple Homepage durchzusehen. Mit der App MBraille erhältst du eine mobile Braille-Tastatur für iPhone und iPad. iOS und OS X unterstützen zahlreiche Braillezeilen, mit welchen du mit VoiceOver auf deinem Gerät navigieren und dich verständigen kannst. James Rath hat dank iPhone, Mac und den Bedienungshilfen seinen Anschluss gefunden. James nutzte seinen Mac um seine Erlebnisse filmisch festzuhalten und Apple zu danken. Kannst du von einem ähnlichen Erlebnis berichten?
Original article: Wie Bedienungshilfen das Leben erleichtern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Oster-Verlosung: PhotoFast spendiert euch i-FlashDrives

Ostern steht vor der Tür und viele von euch werden die freie Zeit nutzen um ein paar Tage im Kreise der Familie zu verbringen. Damit euren iPhones trotz der vielen bunten Schnappschüsse nicht der Speicherplatz ausgeht, verlosen wir gemeinsam mit PhotoFast insgesamt vier i-FlashDrives. Die praktische Speichererweiterung kann aber nicht nur Bilder sichern, sondern auch mit einer Vielzahl von Dateiformaten umgehen. Wie sich die praktische Speichererweiterung in der freien Wildbahn schlägt, könnt ihr hier nachlesen.


Das gibt es zu gewinnen:

Die Preise werden von PhotoFast bereitgestellt, wofür wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchten.

So nehmt ihr an der Verlosung teil:

  • Twittert die folgenden Zeilen: i-FlashDrives von PhotoFast zu gewinnen. Retweet und @igadget_news folgen um teilzunehmen http://bit.ly/1S2Hem4
  • Und/Oder: Schreibt uns in einem Kommentar unter diesem Artikel wofür ihr ein i-FlashDrive gut gebrauchen könnt.

Ihr müsst nicht beide Aktionen ausführen um teilzunehmen, aber es verdoppelt natürlich eure Gewinnchancen. Wir wünschen euch viel Glück!

Teilnahmebedingungen:

  • Je Gewinner wird nur einer der oben genannten Gewinne verschickt.
  • Teilnahmeschluss: 27.03.2016 21 Uhr MEZ. Die Teilnahme ist kostenlos. Mit der Teilnahme an der Verlosung akzeptiert der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen. Veranstalter der Verlosung ist iGadget-News.de. Für die Teilnahme ist ein Twitter-Account erforderlich. Alternativ kann über das Kommentar-Feld unter diesem Artikel teilgenommen werden. Die Gewinner werden am Ende der Verlosung innerhalb dieses Artikel bekannt gegeben.
  • Der Gewinner wird ausgelost. Der Gewinner erklärt sich damit einverstanden, dass sein Vorname oder Nickname auf unserer Website genannt wird. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt ohne Gewähr.
  • Teilnahmeberechtigt sind Personen die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sind. Minderjährige Teilnehmer müssen die Erlaubnis zur Herausgabe der Versandanschrift bei Ihren Eltern einholen. Pro Person ist nur eine Teilnahme zulässig.
  • Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Postanschrift selbst verantwortlich. Die Postanschrift ist für die Zusendung des Gewinns erforderlich und wird von iGadget-News.de ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte.
  • Der Gewinn ist nicht in bar auszahlbar. Der Gewinn ist nicht übertragbar. Der Gewinner akzeptiert notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere, außerhalb des Einflussbereichs der an der Verlosung beteiligten Firmen und Personen liegenden Faktoren bedingt sind.
  • Mitarbeiter und Angehörige von iGadget-News.de sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ebenso ausgeschlossen sind Gewinnspielclubs sowie automatisierte Teilnahmen über Gewinnspiel-Roboter.
  • Es werden nur die in der Verlosung näher beschriebenen Preise verlost. Die Auslosung findet nur unter denjenigen Teilnehmern statt, welche die in der Verlosungsbeschreibung genannten Bedingungen erfüllt haben.
  • iGadget-News.de kann für jegliche technische Störungen, insbesondere Ausfälle von iGadget-News.de, der Verlosungsseite, Twitter, oder dem Twitter-Account von iGadget-News.de nicht verantwortlich gemacht werden.
  • iGadget-News.de behält sich das Recht vor Teilnehmer von der Verlosung auszuschließen, welche gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen haben.
  • Sollte ein Gewinner auf den Preis verzichten, oder iGadget-News.de innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Verlosung keine Adresse für den Versand des Gewinns genannt bekommen, geht der Preis an einen anderen Teilnehmer, der ebenfalls per Los bestimmt wird.
  • iGadget-News.de behält sich das Recht vor die Verlosung ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, welche die Integrität der Verlosung gefährden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzard exhumiert "Warcraft III": Update für Echtzeitstrategie-Klassiker veröffentlicht

Nachdem Spieleentwickler Blizzard erst am Wochenende einen Patch für das 16 Jahre alte "Diablo II" veröffentlicht hat und damit das betagte Spiel wieder mit aktuellen Systemen kompatibel ist, folgte heute ein entsprechender Patch für "Warcraft III". Der Echtzeitstrategie-Klassiker ist 2002 erschienen und wurde ebenfalls bereits seit einigen Jahren nicht mehr aktualisiert.

Gemeinsam mit dem neuen Update kommt auch ein neuer Installer, der auch unter OS X Yosemite und OS X El Capitan...

Blizzard exhumiert "Warcraft III": Update für Echtzeitstrategie-Klassiker veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltasche

Ipod-1

Freitag, bekannt, als die Schweizer Pioniere des LKW-Planen-Verwertens, bringen mit den „Fi-Pod Sleeves“ nun endlich straßentaugliche iPod-Taschen in bewährter Einzelstück-Qualität auf den Markt. Erhältlich für den iPod und iPod nano, gibt es die „Fi-Pod Sleeves“ ab 27 Euro im Freitag eigenen Photoshop zu bestellen.

FREITAG

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Gutes Software-Bundle, Photoshop Elements und mehr

AppSalat am 15.03.2016. Apfelpage gibt euch von Montag bis Donnerstag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. AppSalat neu Photoshop Elements 14 im Mac App Store. Die neuste Version von Elements mit überarbeiteten Filtern, Gesichtserkennung und vielen weiteren Verbesserungen stand seit Herbst zum Download bereit – ab sofort neben Dritthändlern auch im offiziellen Mac App Store. WP-Appbox: Adobe Photoshop Elements 14 (99,99 €, Mac App Store) → Update für Overcast. Der gute Podcast-Editor Overcast hat an dem Batterie-Verbrauch geschraubt. Außerdem gibt es für Patrons die Möglichkeit, eigene Dateien direkt von der Seite aus zu streamen und ein Dark Mode ist an Bord. WP-Appbox: Overcast: Podcast Player (Kostenlos, App Store) → Umfangreiches Software-Bundle. Die Macher der Zwei-Betriebssystem-Software Parallels Desktop wollen den Kauf oder das Upgrade auf Version 11 interessanter machen. Wer die Software jetzt für  80 Euro kauft oder für 50 Euro von Version 9 aktualisiert erhält 1Password, PDF Expert, CleanMyMac 3 und Hider 2 Kaspersky für Mac, PDF Offline für das iPad sowie eine Jahreslizenz für den Fernzugriff auf die Software dazu. Das Bundle kann hier angefordert werden. Hangouts wird stärker. Google hat den Messenger Hangouts aufgerüstet. Ihr könnt fortan Videos von bis zu einer Minute Länge anhängen und versenden. WP-Appbox: Hangouts (Kostenlos, App Store) →

iOS Rabatte, die sich heute lohnen

„Onomastici Italiani“ (Universal) – gratis statt €0,99. WP-Appbox: Onomastici Italiani (Kostenlos, App Store) → „World Coins Inventory“ (iPhone) – €5,99 statt €8,99. WP-Appbox: World Coins Inventory (5,99 €, App Store) → „GraphPad R5 Freeware“ (iPad) – gratis statt €2,99. WP-Appbox: GraphPad R5 Home Edition (Kostenlos, App Store) → „Contacts Board – Manage…“ (Universal) – €0,99 statt €1,99. WP-Appbox: Contacts Board - Manage Your Contacts In Style (0,99 €, App Store) → „Security Gateway“ (Universal) – gratis statt €0,99. WP-Appbox: Security Gateway (Kostenlos, App Store) → „Coolors“ (Universal) – €0,99 statt €1,99. WP-Appbox: Coolors (0,99 €, App Store) → „WorldCal – World Calendar…“ (iPhone) – gratis statt €0,99. WP-Appbox: WorldCal - World Calendar Country Public Holiday & Culture Event (Kostenlos, App Store) → „Task Schedule Calendar Pro“ (Universal) – €0,99 statt €2,99. WP-Appbox: Aufgaben Sheduler Anwendung Pro (0,99 €, App Store) → „Resume Maker® Platinum“ (iPad) – €7,99 statt €14,99. WP-Appbox: Resume Maker® Platinum (7,99 €, App Store) → „HVAC ResLoad-J“ (iPad) – €129,99 statt €199,99. WP-Appbox: HVAC ResLoad-J (129,99 €, App Store) → „Flowstate“ (Universal) – €4,99 statt €9,99. WP-Appbox: Flowstate (4,99 €, App Store) → „RF Haversine Lite – Radio…“ (Universal) – €0,99 statt €1,99. WP-Appbox: RF Haversine Lite - Radio Link Budget (0,99 €, App Store) → „Brushes XP“ (Universal) – €4,99 statt €6,99. WP-Appbox: Brushes XP (4,99 €, App Store) → „Super Sticker Box Pro“ (Universal) – €0,99 statt €2,99. WP-Appbox: Super Sticker Box Pro (0,99 €, App Store) → „Molecule – Beautiful…“ (iPad) – gratis statt €1,99. WP-Appbox: Molecule - Beautiful Sketches and Drawings (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) → „IMA Service App“ (Universal) – gratis statt €4,99. WP-Appbox: IMA Service App (Kostenlos, App Store) → „P Stopwatch“ (iPhone) – gratis statt €0,99. WP-Appbox: P Stopwatch (Kostenlos, App Store) → „Note Calculator Pro“ (Universal) – €0,99 statt €2,99. WP-Appbox: Notizrechner Pro (0,99 €, App Store) →

Mac Apps – heute reduziert

„PDF Compress Expert“ kostet nichts statt €2,99. WP-Appbox: PDF Compress Expert (2,99 €, Mac App Store) → „Dragon Arena“ kostet €2,99 statt €3,99. WP-Appbox: Dragon Arena (2,99 €, Mac App Store) → „Must DO“ kostet €0,99 statt €2,99. WP-Appbox: Must DO (0,99 €, Mac App Store) → „Magic Fractals“ kostet €6,99 statt €9,99. WP-Appbox: Magic Fractals (6,99 €, Mac App Store) → „Stereo Master“ kostet €6,99 statt €9,99. WP-Appbox: Stereo Master (6,99 €, Mac App Store) → „Screen-Record Pro“ kostet nichts statt €5,99. WP-Appbox: Screen-Record Pro (Kostenlos, Mac App Store) → „PDF to PPT Expert“ kostet €4,99 statt €9,99. WP-Appbox: PDF to PPT Expert (4,99 €, Mac App Store) → „MOV Converter Pro“ kostet nichts statt €19,99. WP-Appbox: MOV Converter Pro (19,99 €, Mac App Store) → „Tiny calendar for your menu…“ kostet €3,99 statt €4,99. WP-Appbox: Tiny calendar for your menu bar (3,99 €, Mac App Store) → „Periodic Table Chemistry“ kostet €4,99 statt €9,99. WP-Appbox: Periodic Table Chemistry (4,99 €, Mac App Store) → „Documents Pro“ kostet €3,99 statt €4,99. WP-Appbox: Documents Pro (3,99 €, Mac App Store) → „Terni Lapilli“ kostet €1,99 statt €2,99. WP-Appbox: Terni Lapilli (1,99 €, Mac App Store) → „Any Audio Record Pro : Best…“ kostet nichts statt €6,99. WP-Appbox: Any Audio Record Pro : Best Music Recorder Computer Mic (Kostenlos, Mac App Store) → „Security Gateway Desktop“ kostet €0,99 statt €1,99. WP-Appbox: Security Gateway Desktop (0,99 €, Mac App Store) →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Neuer Hinweis auf 4K Videokamera

In exakt sechs Tagen lädt Apple zur ersten Keynote des Jahres und wird über Produktneuheiten sprechen. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple ein neues 4 Zoll iPhone namens „iPhone SE“, ein 9,7 Zoll iPad Pro sowie neue Apple Watch Armbänder präsentiert. Wenige Tage vor dem Event gibt es einen weiteren Hinweis darauf, dass Apple dem Gerät eine 4K-Videokamera verpasst.

iphone kamera mikro

Apple arbeitet an iPhone SE Promo – Hinweis auf 4K Kamera

Während das iPhone SE optich größtenteils auf das iPhone 5S setzen soll, wird es unter der Haube deutliche Verbesserungen geben. Es heißt, dass das iPhone SE ein Großteil des iPhone 6S Innenlebens spendiert bekommt.

Dazu zählen unter anderem ein A9-Chip, M9-Chip, 12MP Kamera, NFC und einiges mehr. Am heutigen Tag gibt es einen weiteren Hinweis auf eine 12MP beim iPhone SE. Das iPhone 6S ist das erste iPhone, welches über eine 12MP Kamera verfügt und welches 4K Aufnahmen festhalten kann. Appleinsider hat einen Tipp erhalten, dass Apple derzeit an einem Promo-Video für das iPhone SE arbeitet, bei dem unter anderem die 4K Videoaufnahme im Mittelpunkt steht.

In der vergangenen Woche soll Apple für das Promovideo erste Dreharbeiten in New York durchgführt haben. Ob das Video bereits kommende Woche zur Keynote gezeigt wird, oder erst etwas später ist unbekannt. Das iPhone 6S bietet 4K Aufnahmen bei 30fps, 1080p Aufnahmen mit 60 und 30fps sowie 720p Aufnahmen mit 30fps. Genau diese Fähigkeit könnte auch das iPhone SE erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Zeigt dieses Foto das Modell mit Doppelkamera und Smart Connector?

Auf einer chinesischen Website ist ein Bild des mutmaßlichen iPhone 7 Plus veröffentlicht worden. Es zeigt die Doppelkamera und als besonderes Schmankerl einen Smart-Connector-Anschluss, der bisher nur beim iPad Pro verwendet wird. Bekommt das iPhone 7 Plus vielleicht eine Tastatur zum Anstecken?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fossil Q Wander und Q Marshal Android Wear Smartwatch angekündigt

Fossil Q Marshal

Fossil hat zwei neue Android Wear Smartwatches vorgestellt. Die Fossil Q Wander und Q Marshal werden noch in diesem Jahr in zwei Größen erscheinen. Die Q Wander and Q Marshal Smartwatches werden in zwei Ausführungen mit wahlweise 44 oder 46 mm Gehäuse angeboten. Sie werden neben einem Silikon-Armband alternativ ein Leder- und Metall-Armband bieten. Dabei (...). Weiterlesen!

The post Fossil Q Wander und Q Marshal Android Wear Smartwatch angekündigt appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Inhalte für Apple Music, neue Sendung auf Beats 1

Bei aller Vorbereitung des Events am kommenden Montag, auf dem wohl diverse neue Produkte das Licht der Welt erblicken werden, treibt Apple auch die Arbeit an seinem Streamingdienst Apple Music weiter voran. So wird der bekannte kanadische Musikproduzent Joel Thomas Zimmerman, den meisten wohl besser bekannt unter dem Namen Deadmau5, seine eigene Show auf Apples frei empfangbaren Radiosender Beats 1 erhalten. Die auf den Namen "mau5trap" hörende Sendung wird erstmals am Freitagabend deutscher Zeit live auf Sendung gehen und neue Tracks aus dem Label von Deadmau5 enthalten.

Darüber hinaus berichten die Musikexperten von Billboard, dass das Repertoire von Apple Music künftig um diverse bislang nicht lizenzierte DJ-Sets und Remixes aus dem Archiv von Dubset Media Holdings umfassen wird. Hierzu seien die beiden Parteien eine exklusive Partnerschaft eingegangen, die dafür sorgt, dass die Inhalte für unbestimmte Zeit ausschließlich über Apple Music per Stream zu empfangen sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apps für Apple TV 4: Octodad, Chariot und Giana Sisters

Drei neue Spiele bringen gute Unterhaltung auf Euer neues Apple TV 4.

Das skurrile Octodad: Dadliest Catch ist bereits länger für iOS erhältlich – hier unser Review der Mobil-Version. Auch auf dem TV bleibt das Spiel, in dem Ihr einen als Mensch getarnten, doch bewegungstechnisch unsicheren Oktopus durch den Alltag lenken müsst, eine einzigartig witzige Spielerfahrung.

Octodad: Dadliest Catch
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 256 MB)

octodad_neu_2

Chariot ist ausschließlich auf Apples TV-Box spielbar. In dem physikbasierten Levelspiel müsst Ihr den Sarg eines Königs sicher von A nach B transportieren. Das gelungene Gameplay, in dem Ihr mit zwei Charakteren Teamspirit beweisen müsst, ist in Kombination mit der fantastischen Grafik enorm fesselnd und rechtfertigt den Preis von 9,99 Euro. Ein mächtiges Game!

-> zum Download im Apple TV Store nach Chariot suchen

chariot_1

Ehemalige C64-Besitzer dürften beim Apple-TV-Port des Klassikers Giana Sisters aufhorchen. Nach 25 Jahren kommt das Jump’n’Run nun mit aktualisierter Grafik, Original-Soundtrack und den ursprünglichen Gaming-Features auf die große Fernsehleinwand sowie auf iPhone und iPad. Mit MFI-Controller-Support könnt Ihr es dabei auch bequemer als mit der kleinen Apple Remote zocken.

Giana Sisters Giana Sisters
(2)
1,99 € (universal, 122 MB)

gianasisters_1


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car soll 75.000 US-Dollar kosten

Baut Apple ein Auto oder nicht? Dem Unternehmen bleibe gar nichts anderes übrig als auch auf anderen Märkten aktiv zu sein, meint der angesehene Analyst Gene Munster und schätzt, dass das Apple Car ab 2020 für rund 75.000 US-Dollar erhältlich sein wird. Das wären rund 69.000 Euro.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual City Playground®: Building Tycoon

Bau deine Traumstadt … und verwalte sie dann!

Städtebauer aufgepasst! Das weltweit beste Städtebauspiel hat gerade ein GRÜNDLICHES Umstyling erfahren! Die VÖLLIG NEUEN GRAFIKEN lassen deine Traumstadt noch phantastischer werden. Tauch ein in endlosen Spaß mit einer neuen Raketenabschussrampe, neuen Aufgaben und neuen Gebäuden. Pack außerdem die Taschen für eine Weltraummission! Beweg dich zwischen den Sternen und blicke von einem schwerelosen Aussichtspunkt aus hinab auf deine geliebte Stadt.

● Erlebe VÖLLIG NEUE GRAFIKEN, die deine Stadt noch pulsierender und lebendig machen, als je zuvor!
● Errichte zusammen mit Freunden eine moderne Raketenabschussrampe und schieße ein Spaceshuttle ins All.
● Nutze ein Bodenkontrollzentrum, ein Radioteleskop und eine Beobachtungsstation, um die Sicherheit und den Erfolg der Mission zu gewährleisten.
● Errichte ein Weltraumdenkmal als Erinnerung an diese herausragende Leistung im Bereich der Weltraumforschung.
● Produziere eine Reihe von Handelswaren und liefere sie an deine eleganten und einladenden Einkaufszentren.
● Richte ein Massenverkehrssystem ein, um deine Stadtbewohner zu Parks, Kinos, Stadien und zu vielem mehr zu befördern.
● Gestalte deine Stadt grüner und gesünder, indem du Abfall wiederverwertest, Bäume pflanzt, Gebäude verbesserst und Krankenhäuser und Feuerwachen baust.
● Belohne deine glücklichen, verantwortungsvollen Bürger, indem du für Sie wirklich spektakuläre öffentliche Veranstaltungen organisierst!

Du kannst über in-app-kauf im spiel zusätzliche bonusse freischalten!

Einschließlich:
● Mehr als 400 fantastische Quests, die es zu bestehen gilt, während deine Stadt wächst und verbessert wird
● 185 Gebäude, Sehenswürdigkeiten und Verzierungen für deine Stadt
● Beinahe 100 herausfordernde Leistungen, die man sich verdienen und mit seinen Freunden feiern kann
● Regelmäßige KOSTENLOSE Aktualisierungen, um deine Fantasie anzuregen und dich zu unterhalten

WP-Appbox: Virtual City Playground®: Building Tycoon (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Foto zeigt Dual-Kamera und Smart Connector

Sehen wir hier das iPhone 7 Plus? Bevor Apple im Herbst dieses Jahres das iPone 7 (Plus) präsentieren wird, werden wir in der kommenden Woche zunächst einmal ein neues 4 Zoll iPhone zu Gesicht bekommen. Nichtsdestotrotz taucht das iPhone 7 immer mal wieder in der Gerüchteküche auf und wieder ab. Nun zeigt sich ein Fotos, welches erstmals die Rückseite des iPhone 7 Plus zeigen soll.

iphone7_plus_leak_gehaeuse

iPhone 7S Plus: Sehen wir hier die Rückseite?

Die chinesische Webseite Bastille Post zeigt ein Foto, auf dem die Rückseite des iPhone 7 Plus erstmalig zu sehen sein soll. Die größte Neuerung liegt sicherlich in der kolportierten Dual-Kamera, die passenderweise zu sehen ist. Zwei einzelne Kameramodule könnten durch eine ovale Aussparung auf der Rückseite blicken.

Immer mal wieder kam das Gerücht auf, dass Apple beim iPhone 7 auf eine Dual-Kamera setzen wird. Allerdings ist nicht ganz klar, ob dies nur beim iPhone 7 Plus der Fall sein wird oder auch beim iPhone 7. Die hier gezeigte Rückseite wiederspricht zudem einem Gerücht, dass Apple auf eine bündige Kamera setzen wird. Allerdings passt es zu der Info, dass Apple das Antennendesign auf der Rückseite verändert und auf die Querstreifen verzichtet.

ipjone7_render2

Interessanterweise sind im unteren Bereich drei kleine Punkte zu erkennen. Diese könnten ein Smart Connector sein, eine Schnittstelle, die Apple mit dem iPad Pro im vergangenen Jahr eingeführt hat. Der Smart Connector kann gleichzeitig Daten und Strom für Zubehör bereit stellen. Fraglich ist jedoch, ob Apple diese Schnittstelle auch fürs iPhone zur Verfügung stellen wird.

ipjone7_render1

Zur besseren Visualisierung haben die Jungs von Feld & Volk den Kollegen von Macrumors Renderings zur Verfügung gestelllt. Diese bllden die oben gezeigte Rückseite nach und sollen uns einen besseren Einblick geben, wie das iPhone 7 aussehen könnte. Feld & Volk geht zudem davon aus, dass die kommende iPhone Generation 1mm dünner wird, als die aktuelle Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-SE-Kamera so gut wie die des iPhone 6s?

Die Kamera im iPhone SE soll der aus dem aktuellen iPhone 6s in nichts nachstehen. Auch mit der Hauptkamera des neuen, 4 Zoll großen Smartphones, das für den 21. März 2016 erwartet wird, soll eine 4K-Videoaufnahme möglich sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliche Abbildungen des iPhone-7-Gehäuses geleakt

Zwar wird sich in den kommenden Tagen vermutlich alles um das neue 4-Zoll-iPhone drehen, das am nächsten Montag präsentiert werden soll, nun sind aber neue Details zum iPhone 7 aufgetaucht. Genauer gesagt handelt es sich um eine angebliche Abbildung des iPhone-7-Gehäuses. Dieses verrät, sofern es sich denn als echt erweist, einige Details.

Auffälligste Änderung sind die neu designten Antennenstreifen, die nicht mehr quer an der Rückseite entlang verlaufen. Stattdessen wandern sie an die...

Angebliche Abbildungen des iPhone-7-Gehäuses geleakt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Zwei Fotos, wilde Gerüchte – und kein Home Button?

Ein neues Foto soll die angebliche Rückseite des iPhone 7 zeigen.

Das geleakte Bild bei Bastille Post soll nicht nur demonstrieren, wie das nächste iPhone von hinten aussieht, sondern auch die zwei Kameras bestätigen. Der Kamera-Buckel ist nämlich in die Breite gegangen und bietet allem Anschein nach Platz für zwei Kameras.

iPHone 7 Leak Bild

Dual Kamera und Smart Connector?

Sowohl das Mikrofon als auch der LED-Blitz befinden sich daneben. Ebenfalls interessant: Sehr weit unten befinden sich drei weiße Punkte. Was dahintersteckt, ist aktuell schwer zu sagen. Es könnte sich jedoch um eine Art Smart Connector wie am iPad Pro handeln.

Dubiose Fotos ohne Home Button

Einen Schritt weiter geht das Foto, das appleinsider soeben veröffentlicht. Es zeigt die Vorderseite eines angeblichen iPhone 7 – ohne mechanischen Home Button. Nunja, für uns ein Fake. Zum jetzigen Zeitpunkt glauben wir nicht daran. Und die Kollegen zweifeln wohl auch, nennen sie das Ganze doch „more dubiose shots“, auf deutsch: mehr dubiose Schnappschüsse.

Glaubt Ihr, dass Apple im iPhone 7 bereits auf den Home Button verzichtet?

iPhone 7 ohne Homebutton Geruecht


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht um 4K-Kamera im iPhone SE

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Bekommt das kommende iPhone SE eine Kamera mit 4K-Auflösung? Gerüchteweise hat Apple ein Promo-Video für den Special-Event kommende Woche vorbereitet, das darauf hinweist. Ein anonymer Tippgeber hat AppleInsider den Hinweis gegeben, dass Apple ein Promo-Video für den Special-Event kommende Woche vorbereitet hat. Darin fänden sich Hinweise, dass Apple dem iPhone SE eine 4K-Kamera spendieren wird. (...). Weiterlesen!

The post Gerücht um 4K-Kamera im iPhone SE appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Formatmöglichkeiten für Werbebanner in der News-App

Vor einigen Wochen hatte Apple bereits angekündigt, dass man das einst mit viel Tamtam gestartete iAd-Werbenetzwerk zum 30. Juni einstellen wird. Da weder großes Interesse an dem Angebot bestand, noch Apple selbst das Thema Werbung als Dienstleister je wirklich verstanden hat, wird man die Verwantwortung künftig wieder in die Hände von Verlagen und sonstigen Anbietern legen. Dies betrifft auch die zusammen mit iOS 9 eingeführte News-App, die aktuell allerdings ausschließlich in den USA und in Australien zur Verfügung steht. Um das Interesse von Nachrichtenagenturen an der Bereitstellung von Inhalten für die App zu steigern wird es Apple auch hier künftig gestatten, Werbung zu platzieren. In einer neu veröffentlichten Entwicklerdokumentation zeigt Apple nun erstmals die künftigen Möglichkeiten zur künftigen Einbindung von Werbung in der News-App auf. Dabei stehen die unten zu sehenden sieben verschiedenen Formate zur Verfügung. Neben den klassischen Bannern in verschiedenen Größen (Standard Banner, Double Banner, Large Banner, Medium Rectangle Banner) bietet Apple auch sogenannte "Interstitial Banner" und "Pre-Roll Videos" an, die sich jeweils über das gesamte Display legen.

Ein weiteres neues Format sind die "Native Banner", bei denen es sich im wesentlichen um Werbung in Artikelform handelt. Diese präsentieren sich als Kurzartikel, die sich weitestgehend dem restlichem Erscheinungsbild der Inhalte anpassen und die mit einem kleinen Bild angereichert werden können. Gekennzeichnet werden solche 22 bis 64 Zeichen umfassenden Banner mit dem Hinweis "sponsored by", so dass sie zumindest auf den zweiten Blick von den Inhaltsartikeln unterschieden werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht siebte Beta von OS X 10.11.4

Nachdem Apple gestern Abend bereits die siebte Beta von iOS 9.3 zum Download freigegeben hat, folgt mit einem Tag Verspätung nun auch die neue Beta für OS X 10.11.4. Der neue Build wird für Entwickler und Teilnehmer des Public-Beta-Programms angeboten und setzt offenbar keine offensichtlichen Änderungen um. Die Neuerungen von OS X 10.11.4 fallen weniger umfassend als bei iOS...

Apple veröffentlicht siebte Beta von OS X 10.11.4
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Overcast: Update für Podcast-Player bringt verbessertes Voice Boost & neues dunkles Layout

Wer regelmäßig Podcasts anhört, hat sicherlich schon von der iOS-App Overcast gehört. Nun gab es ein größeres Update für die beliebte Podcast-Anwendung.

Overcast

Overcast (App Store-Link) lässt sich grundsätzlich kostenlos auf iPhone und iPad herunterladen, kann aber durch In-App-Käufe, darunter einem „Unlock Everything“-Feature für 4,99 Euro, funktional noch weiter aufgewertet werden. Die Universal-App ist etwa 8 MB groß, erfordert iOS 9.0 oder neuer und kommt bisher ohne deutsche Lokalisierung daher.

Podcasts sind ein echtes Phänomen: Zum ultimativen Durchbruch hat es eigentlich nie gereicht, dennoch gibt es viele kostenlose und tolle Audio- und Video-Inhalte, mit denen man definitiv etwas anfangen kann. Während die hauseigene App von Apple insgesamt etwas dürftig daher kommt, dürfte Overcast der wohl umfassendste Podcast-Player sein, den man kostenlos auf iPhone und iPad laden kann. Immerhin gibt es sogar eine App für die Apple Watch, mit der man nicht nur die Wiedergabe steuern, sondern auch bestimmte Episoden direkt am Handgelenk auswählen kann.

Schnellerer Sync in Overcast

Wer die Overcast-Macher bisher schon unterstützt hat und ein sogenannter „Patron“ ist, darf sich in der just veröffentlichten Version 2.5 nun unter anderem auf ein optionales dunkles Layout samt San Francisco-Schriftart freuen. Darüber hinaus ist es auch möglich, eigene Dateien abzuspielen, die über die Website von Overcast hochgeladen worden sind.

Aber auch nicht zahlende Nutzer bekommen einige Neuheiten und Optimierungen spendiert, darunter einen kleineren Visualizer, der weitaus akkuschonender sein soll, sowie eine verbesserte Voice Boost-Funktion beim Nutzen der iPhone-eigenen Lautsprecher. Darüber hinaus wurde eine Möglichkeit geschaffen, gleich alle Episoden eines Podcasts hinzuzufügen oder auf einen Schlag zu löschen, sowie eine schnellere Synchronisation mit weniger Datenverbrauch realisiert. Für uns ist Overcast daher auch weiterhin eine echte Empfehlung für alle Podcast-Fans.

Der Artikel Overcast: Update für Podcast-Player bringt verbessertes Voice Boost & neues dunkles Layout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.4 Beta 7 ist da

OS X 10.11.4 Beta 7 ist da. Nachdem Apple am späten gestrigen Abend die Beta 7 zu iOS 9.3 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht hat, legt der Hersteller aus Cupertino am heutigen Abend mit der nächsten Beta nach. Ab sofort kann eine weitere Beta zum kommenden OS X Update geladen werden.

El Capitan

OS X 10.11.4 Beta 7 ist da

Apple hat soeben die OS X 10.11.4 Beta 7 freigegeben. Sowohl eingetragene Entwickler als auch Teilnehmer des OS X Beta Programms können diese über das Apple Dev Center bzw. den Mac App Store herunterladen. Die Build lauter 15E64a.

Mit OS X 10.11.4 arbeitet Apple an der Leistung des Systems und spendiert dem Mac verschiedene neue Funktionen. So unterstützt iMessage demnächst Live Photos und die Notizen-App erhält eine Option um Evernote-Notizen zu importieren. Verfügung. Kommenden Montag lädt Apple zur Keynote nach Cupertino, um über Neuheiten zu sprechen. Wir rechnen damit, dass parallel zur Keynote und kurz darauf die finale Version von OS X 10.11.4 freigegeben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welle an Apple-ID-Hacks: Zwei-Faktor-Authentifizierung schützt

In den vergangenen Tagen meldeten sich ungewöhnlich viele Nutzer im Apfeltalk-Forum und berichteten, dass ihre Apple-ID gehackt wurde. Die Sicherheitsfragen wurden geändert, die eigentlichen Nutzer aus dem Account ausgesperrt und Apps aus China gekauft.

Ein Insider teilte uns mit, die Zahl der Betroffenen in die Tausende gehe. Wie die Datendiebe an die Anmeldedaten gelangten, ist noch nicht ganz klar. Es liegt jedoch eine Vermutung im Raum: Die Accounts der betroffenen Nutzer sollen eine...

Welle an Apple-ID-Hacks: Zwei-Faktor-Authentifizierung schützt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWoman: Zeitlose Eleganz für iPhone, Mac und Co.

Zeitlose Eleganz für iPhone, Mac und Co. Mit iWoman erhältst du einen ganz persönlichen Einblick in die Mac-Life-Redaktion. In dieser Ausgabe stellen dir unsere beiden Redakteurinnen elegantes Zubehör vor, das (fast) komplett aus Leder besteht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wildes Gerücht: iPhone 7 ohne mechanischen Homebutton?

Es scheint der Abend der iPhone 7 Gerüchte zu sein. Erst tauchte ein mögliches Bauteil für die in zumindest einem der neuen Modelle erwartete Dual-Lens-Kamera auf, dann eine komplette Rückseite inklusive der neuen Kamera und der an die Ränder gewanderten Antennenbänder. Ein weiteres Foto haben nun die Kollegen von AppleInsider zugespielt bekommen. Auf diesem soll nun die Vorderseite des iPhone 7 zu sehen sein. Zudem sieht man auf der Unterseite zwei Lautsprecher, wovon sich einer an der Stelle befindet, an der man normalerweise den 3,5mm Klinkenanschluss fand. Was aber deutlich mehr auffällt: Dem Gerät fehlt der mechanische und irgendwie auch charakteristische Homebutton. Zwar gab es in der Vergangenheit immer mal wieder Gerüchte, nach denen Apple sich mittel- bis langfristig von diesem Bauteil verabschieden wird, beim iPhone 7 wurde dies allerdings bislang nicht thematisiert. Da zudem auch noch die Herkunft des Bildes unklar ist, würde ich dieses Gerücht zunächst einmal mit einer gehörigen Portion Skepsis sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Photoshop, Google, OneDrive und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

App-News

Die Bildbearbeitungs-Software Photoshop Elements 14, die Light-Variante von Photoshop, ist seit heute auch offiziell im Mac App Store erhältlich:

Adobe Photoshop Elements 14 Adobe Photoshop Elements 14
Keine Bewertungen
99,99 € (1237 MB)

Adobe Photoshop Elements 14

Overcast, eine der besten und kostenlosen Podcast-Apps, wurde aktualisiert. Neu und sehr praktisch: Podcast lassen sich jetzt ohne vorherigen Download direkt aus dem Netz in der App streamen. Auch ein Dark Theme ist nun an Bord:

Overcast: Podcast Player
(34)
Gratis (universal, 5.2 MB)

Der Google-Messenger Hangouts wurde aufgerüstet. Ihr könnt nun Videos von bis zu einer Minute Länge als Anhang in Chats teilen:

Hangouts Hangouts
(3)
Gratis (universal, 41 MB)

Lang war es ein Wunsch von Nutzern. Ab sofort unterstützt OneDrive für iOS auch den Splitscreen-Modus auf dem iPad:

Die erste Episode des Telltame-Games The Walking Dead Michonne hat einen Starttermin – am 29. März ist es soweit. Bis dahin empfehlen wir den Vorgänger:

Walking Dead: The Game
(12)
Gratis (universal, 336 MB)

App des Tages

Mysteriös und rätselhaft, unterhaltsam und spannend! Der Download von Able Black lohnt sich – warum, das lest Ihr hier bei uns im Detail:

Able Black Able Black
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 76 MB)

Neue Apps

Onion Force ist ein neuer actionreicher Mix aus Adventure und Tower Defense:

Onion Force Onion Force
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 227 MB)

Paper Wizard, ein neuer Dual-Stick-Shooter, überzeugt durch die aufwändige Papier-ähnlichen Grafiken:

Paper Wizard Paper Wizard
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 187 MB)

ZEG bewirbt sich als Casual-Game mit Jump-Elementen und einfacher Steuerung um Eure Aufmerksamkeit:

ZEG -unmögliche Reise in mystische Welt ZEG -unmögliche Reise in mystische Welt
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 10 MB)

Ihr habt noch nicht genug 3D-RPGs geladen? Dann probiert die Neuerscheinung Hero Needs A Weapon gratis aus:

Hero needs a Weapon Hero needs a Weapon
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 52 MB)

YAKSOK ist ein neuer Terminplaner. Sieht gut aus, schwächelt aber noch in Version 1, da der Sync mit anderen Kalendern noch fehlt:

YAKSOK - Simple Appointment Scheduler YAKSOK - Simple Appointment Scheduler
Keine Bewertungen
0,99 € (iPhone, 4.4 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProView S3: Video-Stabilizer für Smartphones sucht bei Indiegogo nach Unterstützung

Mit modernen Smartphones ist dank 4K-Auflösung auch im Videobereich so einiges möglich. Das passende Equipment gibt es mit dem ProView S3.

ProView S3

Aktuell sucht das Start-Up Navin um CEO Rick Hwang nach Unterstützern für das ehrgeizige Projekt beim Crowdfunding-Portal Indiegogo. Insgesamt 18 Tage vor dem Ende der Aktion wurden mit bisherigen 252.370 USD bereits 84% des angestrebten Ziels von 300.000 USD erreicht – man kann also fast davon ausgehen, dass das Projekt realisiert werden wird.

Der ProView S3 ist ein praktisches Accessoire für iPhone-User, die im Videobereich professioneller bei ihren Aufnahmen arbeiten wollen. Mit dem ProView S3, einer Drei-Achsen-Aufhängung, ist es möglich, besonders ruhige und gleichmäßig gefilmte Videos zu drehen. Die Halterung des ProView S3 kann Smartphones mit Bildschirmgrößen zwischen 4,7“ und 5,7“ aufnehmen, was einer Breite von 6,7 bis 8,5 cm entspricht.

Joystick am ProView S3 steuert Videoaufnahmen

Für eine reibungsfreie Nutzung bietet der ProView S3 kräftige Motoren, die es erlauben, das Smartphone auf drei Achsen zu bewegen. Dies wird über einen Joystick und verschiedene Betriebsmodi am Handgriff des Geräts realisiert, auch das Einrasten eines bestimmten Modus ist möglich. Für ein kabelloses Filmvergnügen kommt der ProView S3 Stabilizer mit drei Akkus und einem Ladegerät, um unterwegs keine Aufnahmen zu verpassen.

Das Early Bird-Special des ProView S3 zum Preis von 125 USD ist bereits ausverkauft, aber es gibt noch mehrere hundert Exemplare des Indiegogo Special #1-Pakets, das für 140 USD + 25 USD Versand nach Deutschland erhältlich ist und ebenfalls drei Akkus und ein Ladegerät zusätzlich zum Stabilizer selbst enthält. Die Auslieferung des ProView S3 soll schon im Juli 2016 erfolgen.

ProView S3 : Most Affordable Stabilizer for Larger (4K) Smartphones from Rick Hwang on Vimeo.

Der Artikel ProView S3: Video-Stabilizer für Smartphones sucht bei Indiegogo nach Unterstützung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.4 in siebter Beta veröffentlicht

Nach der gestrigen Freigabe von iOS 9.3 in der siebten Betaversion folgt heute eine weitere Vorabversion des kommenden Updates für OS X 10.11 El Capitan. Erneut verging zwischen den Betas nur eine Woche. Es ist nicht mehr davon auszugehen, dass so kurz vor der erwarteten Veröffentlichung von OS X 10.11.4 noch sichtbare Neuerungen in Beta 7 auftauchen. Die wesentlichen Verbesserungen von OS X 10...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschollenes Schiff

Mach dich auf deine eigene Schatzsuche in diesem wunderschön gestalteten, klassischen Point-and-Click-Abenteuer-Spiel. Entdecke alte Pfade, Rätsel und Strukturen, die eine schiffbrüchige Crew hinterlassen hat, während du das verschollene Piratenschiff suchst, das vor Jahrhunderten auf eine Insel gespült wurde.

Dieses spannende Abenteuerspiel enthält: 
– Eigene, wunderschön gestaltete HD-Grafiken! 
– Einen selbst komponierten Soundtrack und Klangeffekte! 
– Ein integriertes Hinweissystem, wenn du festhängst 
– Eine dynamische Karte zum Anzeigen der Bildschirme, die du besucht hast, und des aktuellen Standorts im Spiel 
– Eine Kamera, die Fotos von Hinweisen und Symbolen macht, die du entdeckst 
– Dutzende Rätsel, Hinweise und Objekte 
– Automatisches Speichern deines Fortschritts 
– Verfügbarkeit für Handys und Tablets!

WP-Appbox: Verschollenes Schiff (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf iTunes-Karten in Österreich; Update für Macs Fan Control

Rabatt auf iTunes-Karten in Österreich - bei der Drogeriekette Müller gibt es vom 16. bis 22.03. bis zu 20 Prozent Rabatt beim Kauf von iTunes-Guthabenkarten. Zum Einlösen wird ein österreichischer iTunes-Account benötigt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bekommt Patent genehmigt: Panorama-Foto mit nur einem Fingertipp

Mit dem iPhone ist es mittlerweile problemlos möglich, ein breites Panorama-Bild anzufertigen. Dabei werden einfach mehrere Fotos aneinandergereiht. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, empfiehlt es sich das Gerät gerade zu halten und dem angezeigten Pfeil zu folgen. Apple möchte den Knips-Vorgang in Zukunft allerdings vereinfachen und beschleunigen. Dafür meldete der iPhone-Hersteller ein neues Patent an, das eine Methode beschreibt, die ein Panorama-Foto mittels einfachen Knopfdruck ermöglicht.

panorama-neu

Den neuen Panorama-Modus nennt Apple „super resolution mode“ (super Auflösung). Das iPhone fertigt auch hier mehrere Bilder an und fügt diese zusammen. Dem Nutzer kommt es allerdings so vor, als würde das Panorama-Foto bei nur einem Klick entstehen. Die Sache mit dem „von links nach rechts führen“ würde dann der Vergangenheit angehören. Apple greift dabei unter anderem auf den optischen Bildstabilisator zurück, der aktuell dafür sorgt, dass Bilder nicht verwackeln. In Zukunft würden die Motoren angetrieben von Sensoren aber auch einfach die Kameralinse leicht bewegen, um mehrere Bilder nebeneinander schießen zu können.

Wie immer bleibt abzuwarten, ob Apple das eingereichte und bestätigte Patent auch final in den neuen Produkten umsetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Able Black – mysteriös und rätselhaft

Im Text-Adventure Able Black löst Ihr als einsamer Android Rätsel, um Eure Identität zu finden.

In aufwändig gestalteten Leveln führt Euch unsere App des Tages durch die vielschichtige Geschichte von Able. Er ist Android, eine halb bewusste, halb mechanische Lebensform, der einen wichtigen Test zur Bestätigung seiner Identität absolvieren muss.

Puzzlen erwünscht

Mit beeindruckend geschriebenen Prosa-Abschnitten wird dabei seine Geschichte verfolgt und Ihr als Spieler zu Puzzlen hingeleitet.

ableblack_1

Diese können alles von den Verlauf der Erzählung beeinflussende Fragen bis hin zu Memory-artigen Legespielen sein. Immer jedoch werden dabei indirekt große Themen der Philosophie und Bewusstseinstheorie behandelt, etwa die Frage nach dem freien Willen oder Konzepte der Existenzerfahrung. Von den Fragen, die Ihr als Able beantwortet, lernt Ihr auf erzählerische Weise ganz viel über Euch und Euer Selbst.

Intensive Spielerfahrung

Dass ein so stimmig entwickeltes Spiel über seine reinen Gaming-Qualitäten auch das leistet, ist sehr beeindruckend. Es rechtfertigt nicht nur den Preis von 3,99 Euro, sondern fordert vor allem eine intensive Beschäftigung mit den Texten. Wir wünschen uns aber natürlich noch eine deutsche Fassung. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, englisch)

Able Black Able Black
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 76 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZU ABLE BLACK
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik&Sound - 10/10
    10/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Eine lange Geschichte, perfekt konstruiert und durchzogen von packenden Geheimnissen. Able Black schafft es mit toller Grafik und beeindruckender – leider englischer – Sprache, eine eigene Welt zu erschaffen, die es zu entdecken lohnt.

8.8/10
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemini 1.5.15 - $9.99



Gemini: The Duplicate Finder provides a totally new and compelling way to locate duplicates and eliminate them from your Mac!

Features
  • Task-focused drag-n-drop support makes scanning particular folders for duplicates easy and straightforward
  • One-click automatic selection of needless copies allows to avoid manual, but long and boring file screening
  • Built-in preview of already categorized duplicates will help define which copies are unnecessary for you
  • Unique algorithms make scanning and removal much faster, leaving you more time for other tasks
  • Gemini will ensure you'll keep at least one instance of each duplicated item for sake of safety


Version 1.5.15:
  • Fixed several minor bugs


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusive DJ Mixes auf Apple Music – „deadmau5“ auf Beats 1

Apple Music ist im Juni letzten Jahres gestartet. Seitdem hat Apple seinen Musik-Streaming-Dienst mit verschiedenen exklusiven Inhalten bereichert. Am heutigen Tag hat der iPhone-Hersteller eine weitere exklusive Partnerschaft für Apple Music bestätigt. So ist Apple mit Dubset Media Holdings eine Kooperation eingegangen, um tausende DJ Mixes und Mashups zu streamen, die zuvor aufgrund von Lizenzproblemen nicht zur Verfügung standen.

apple_music_iphone

Exklusive DJ Mixes auf Apple Music

Wie Bilboard berichtet, wird Apple Music der erste Streaming-Anbieter sein, der exklusiven Zugang zu den zuvor unlizenzierten Tracks hat, so dass diese den Nutzern zur Verfügung gestellt werden können. Dabei nutzt Dubset eine Technology, die auf den Namen MixBank hört, um DJ Remixe zu analysieren und zu identifizieren, so dass den Rechteinhabern ihre Tantiemen zufließen können.

Apple has announced an agreement with Dubset Media Holdings that will allow Apple Music to stream remixes and DJ mixes that had previous been absent from licensed services due to copyright issues. Thousands upon thousands cool mash-ups and hour-long mixes have effectively been pulled out of the underground and placed onto the world’s second-largest music subscription service.

Die Analyse der Remixe scheint ziemlich komplex, da ein einzelner Mix bis zu 600 unterschiedliche Rechteinhaber beinhalten kann. Ein typischer Mix basiert auf 25 bis 30 Lieder. Dies hat zur Folge, dass 25 bis 30 Labels bezahlt werden müssen. Die Analyse der Tools haben die Jungs von Dubset „inhouse“ gemacht. Insgesamt hat das Unternehmen Vereinbarungen mit 14.000 Labels und Publishern, so dass man sich vorstellen kann, wieviele Remixe bei Apple Music landen werden. Klingt nach einer neuen und spannenden Bereicherung für Apple Music.

deadmau5 auf Beats 1

Thematisch passend noch eine musikalische Neuerung rund um Apple. Nachdem sich Beats 1 Chef Zane Lowe im Laufe des Tages bereits zum Live-Radiosender von Apple geäußert hat, hat Apple zudem per Twitter bestätigt, dass der Künstler Joel Thomas Zimmerman alias deadmau5 eine eigene Show namens „mau5trap presents“ auf Beats 1 erhält. deadmau5 ist euch eventuell vom iTunes Festival 2014 bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZOOMANIA Goodies gewinnen

Hier im Blog hab ich euch schon einige tolle Disney Animation oder Disney Pixar Filme vorgestellt. Ich mag mich da zum Beispiel an «Alles steht Kopf» oder «Arlo & Spot» erinnern.

ZOOMANIA Goodies gewinnen

Aktuell ist ein neuer Film von Disney in den Kinos. Und wie ich mir von Sigiman hab sagen lassen, soll der extrem toll sein. Dank Disney kann ich unter allen Lesern vom Blog ein Goodie Paket verlosen.

Wer dieses Paket haben möchte, darf mir bis zum kommenden Sonntag dem 20.03.2016 eine eMail (über diesen Link) zusenden.
Bitte ändert an der Betreffszeile nichts damit ihr auch sicherlich im Lostopf landet. Die Teilnahmebedingungen findet ihr gleich hier und natürlich gilt wie immer wenn ihr den Wettbewerb mit euren Lieben teilt erhöht sich euer Gewinnspiel Karma!!!

Hier findet ihr ein paar Bilder zu den einzelnen Produkten.

ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen ZOOMANIA Goodies gewinnen

The post ZOOMANIA Goodies gewinnen appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleines Geschenk: Vodafone verteilt monatlich 100 MB an Vertragskunden

Auch wenn 100 MB wirklich nicht viel sind: Einem geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul. Vodafone hat eine neue Aktion im eigenen Netz gestartet.

Vodafone

Das heute veröffentlichte Update der Universal-App MeinVodafone (App Store-Link) solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Immerhin gibt es für alle Vertragskunden des Düsseldorfer Mobilfunkunternehmens ein kleines Geschenk, das man jeden Monat aufs neue freischalten kann: 100 MB Datenvolumen in maximaler LTE-Geschwindigkeit.

Alles, was ihr dafür tun müsst, könnte einfacher nicht sein: Einfach die aktuelle Version der MeinVodafone-App installieren und öffnen. Nach wenigen Sekunden sollte es einen entsprechenden Hinweis zur Aktion geben und wenig später werden die 100 MB gutgeschrieben. Diese Aktion ist nicht befristet und soll sich in den kommenden Monaten erneut nutzen lassen – am besten einfach eine kurze Erinnerung in den Kalender einstellen.

Vodafone verschenkt 100 MB Datenvolumen

Das Angebot gilt leider nur für Mobilfunkkunden, die einen Vertrag direkt bei Vodafone abgeschlossen haben, also beispielsweise nicht für CallYa-Kunden oder Nutzer von Drittanbietern wie Otelo.

Und ob 100 MB viel oder wenig sind, darüber lässt sich streiten. Bei meinem Tarif mit 3 GB Inklusiv-Volumen fällt dieses kleine Geschenk wahrlich nicht groß ins Gewicht. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es den einen oder anderen appgefahren-Leser gibt, dessen Vertrag vielleicht nur 500 MB enthält. Und da sind 100 zusätzliche MB plötzlich eine ganze Menge.

Der Artikel Kleines Geschenk: Vodafone verteilt monatlich 100 MB an Vertragskunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.4 Beta 7 veröffentlicht

El Capitan - OS-X-Wallpaper

Apple hat OS X 10.11.4 Beta 7 veröffentlicht. Die Beta-Version des Wartungsupdates steht registrierten Entwicklern und Teilnehmern der Public Beta zur Verfügung. Rund eine Woche nach Beta 6 von OS X 10.11.4 El Capitan veröffentlicht Apple einen neuen Build. Das heutige Update trägt die Buildnummer 15E64a. Detailänderungen gegenüber der Vorwoche sind uns bislang nicht bekannt. (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.11.4 Beta 7 veröffentlicht appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baselworld 2016: Uhren-Branche rüstet sich gegen Apple Watch & Co.

Apple Watch

Der teure Franken und die Abschwächung der Nachfrage im Luxus-Markt China machen der Uhren-Industrie zu schaffen. Hinzu kommt die zunehmende Bedrohung durch Computer-Uhren, angeführt von der Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.4 Beta 7 für Entwickler und freiwillige Tester verfügbar

500Nachdem Apple bereits letzte Nacht eine neue Vorabversion von iOS 9.3 veröffentlicht hat, dürfen sich nun Entwickler und freiwillige Tester über ein Update für ihren Mac freuen. Die Beta 7 von OS X El Capitan 10.11.4 steht zum Download bereit. OS X 10.11.4 bietet unter anderem eine verbesserte Unterstützung von mit dem iPhone aufgenommenen Live […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

WaveLab Pro 9: Steinberg renoviert seinen Audio-Editor

WaveLab Pro 9

Steinberg reagiert auf die Kritik der Anwender und hat WaveLab für die neue Version eine aufgeräumte Oberfläche verpasst. Neu ist auch eine Plug-in-Suite für das Mastering von Audiodateien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.4 Beta 7 ist da

OS X El Capitan Thumb

Nachdem Apple gestern iOS 9.3 Beta 7 ins Rennen schickte, folgt nun die nächste Beta für OS X.

Für Entwickler und freiwillige Tester hat Apple OS X 10.11.4 Beta 7 freigegeben. Die Beta-Version trägt die Build-Nummer 15E64a. Die Aktualisierung, die unter Anderem Passwortgeschützte Notizen und Live Photos in iMessage-Nachrichten bringt, könnte womöglich schon am kommenden Montag für alle Mac-Nutzer freigegeben werden.

The post OS X 10.11.4 Beta 7 ist da appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent zu Panoramafotos mittels optischer Bildstabilisation für Apple

Apple-Patent - Skizze

Apple hat ein Patent vom USPTO zugesprochen bekommen, dass möglicherweise irgendwann in iPhones das Erstellen von Panoramafotos mit einem Klick erlaubt. Die Anmeldung des Patents erfolgte durch Apple bereits am 8. November 2012. Am 15. März 2016 wurde es unter der Patentnummer 9,288,395 gewährt. Das Patent beschreibt ein System für die Anwendung einer optischen Bildstabilisierungs-Mechanik, (...). Weiterlesen!

The post Patent zu Panoramafotos mittels optischer Bildstabilisation für Apple appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht siebte Beta von OS X El Capitan 10.11.4

Leicht verspätet gegenüber dem iOS-Pendant hat Apple am heutigen Abend nun auch die siebte Vorabversion von OS X El Capitan 10.11.4 für registrierte Entwickler und Teilnehmer am Public Beta Programm veröffentlicht. Die neue Version folgt damit etwas mehr als eine Woche auf die letzte Aktualisierung. Wirkliche Neuerungen sind hierin nicht enthalten. Mit der finalen Freigabe von OS X 10.11.4, die in der kommenden Woche erwartet werden darf, bringt Apple unter anderem die Unterstützung von Live Photos in Nachrichten, einen Passwortschutz für die Notizen-App Nund die Möglichkeit, direkt Inhalte aus Evernote zu importieren auf den Mac.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Elements 14 im Mac App Store erschienen

Adobe hatte den kleinen Bruder des großen Photoshop bereits im letzten Herbst in Version 14 auf den Markt gebracht. Zu den Verbesserungen zählten unter anderem der überarbeitete Filter gegen verwackelte Bilder sowie die neue Gesichtserkennung. Außerdem können Nutzer Dunst aus Fotos entfernen und einfacher auf die gängigen, allgemeinen Funktionen zum Beschneiden und Anpassen der Größe zugreifen....







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.11.4 Beta 7 für Entwickler und Beta-Tester

Nachdem Apple gestern Abend schon iOS 9.3 Beta 7 veröffentlicht hat, folgt heute OS X 10.11.4 in der siebten Vorabversion. Apple hat das Update für Entwickler und freiwillige Tester bereitgestellt, es kann ab sofort via Mac App Store heruntergeladen werden, wenn man Betas testet.

Apple geht ungefähr im Wochentakt weiter, was die Veröffentlichung von Beta-Versionen angeht. Gestern wurde iOS 9.3 Beta 7 veröffentlicht, heute folgt OS X El Capitan 10.11.4 Beta 7. Sowohl Tester der öffentlichen Beta als auch Entwickler können sich an der neuen Beta versuchen.

Verschlüsselte Notizen und Live-Fotos

OS X El Capitan 10.11.4 bringt eine Reihe neuer Funktionen mit, zahlenmäßig die meisten gibt es in der Notizen-App. Ab 10.11.4 kann man Notizen aus anderen Programmen wie Evernote importieren. Zudem lassen sich Notizen per Passwort vor neugierigen Blicken schützen. Es handelt sich dabei um dieselbe Funktion wie in iOS, wo Notizen per Touch ID oder Passwort geschützt werden können. Außerdem werden nun Live-Fotos, die mit iPhone 6s geschossen wurden, in zahlreichen Programmen wie den Nachrichten unterstützt.

OS X 10.11.4 kann sowohl von freiwilligen Testern im Rahmen der öffentlichen Beta-Version als auch von zahlenden Entwicklern getestet werden. Wer bereits eine Beta-Version installiert hat, bekommt das Update im Mac App Store angeboten. Apple rät jedoch von der Benutzung auf produktiv genutzten Computern ab. Die fertige Version für alle könnte nächste Woche schon folgen – jedenfalls ist für dann eine Keynote angesetzt, insofern wäre das relativ passend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht siebte Beta von OS X 10.11.4

Nachdem Apple gestern Abend bereits die siebte Beta von iOS 9.3 herausgegeben hat, ist nun auch OS X 10.11.4 Beta 7 verfügbar.

Entwickler können die neue Vorschau laden. Jedoch ist nicht damit zu rechnen, dass Apple jetzt noch große Änderungen einbauen wird. OS X 10.11.4 wird vermutlich nächste Woche alle kompatiblen Macs erreichen.

Das Update bringt die Möglichkeit, Notizen mit einem Passwort zu sichern. Zudem unterstützt sowohl die Messages-App als auch das Fotoprogramm nun die mit dem iPhone 6s eingeführten Live Photos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premium Datei-Manager, Dokumenten- und PDF-Leser kurzzeitig gratis für iPhone und iPad

Briefcase Pro App-IconWer auch unterwegs seine Dateien dabei haben möchte, braucht eine App wie Briefcase Pro – Datei-Manager, Dokument- und PDF-Reader. Mit dieser Premium-App kannst Du Dein iPhone oder iPad wie ein USB-Laufwerk verwenden und Dateien zwischen Deinem Computer und dem Mobilgerät hin- und herschieben.

Das funktioniert ganz einfach, wenn Du mit Deinem Mobilgerät im gleichen WLAN-Netzwerk bist, wie mit dem Computer. Dann gibst Du einfach die im Gerät angezeigte Adresse in die die Adresszeile Deines Browsers ein und kannst die Daten übertragen.

Zur besseren Übersicht gibt es eine Anzeige Deiner letzten Aktivitäten und es ist auch möglich, Dateien als Favoriten zu kennzeichnen, so dass der spätere Zugriff darauf leichter ist.

Du kannst auch auf die gängigen Cloud-Dienste zugreifen, also Dropbox, GoogleDrive, Skydrive und weitere.

Das Programm erlaubt die Ansicht von PDF-Dateien, Textdateien, Office-Dateien, iWork Dokumenten und Bildformaten. Auch Mediadateien kann das Programm wiedergeben.

Den Zugriff auf die Dateien kannst Du mit einem Passwort absichern. Hier gibt es zwei Methoden zur Wahl: Passwort oder Muster.

Briefcase Pro macht Dein iPhone oder iPad so nutzbar wie einen USB-Stick, nur mit dem Unterschied, dass die geladenen Dateien auch angezeigt werden können.

Briefcase Pro – Datei-Manager, Dokument- und PDF-Reader läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht (ohne Dateien) 46,3 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 2,99 Euro.

Mit Briefcase Pro erweiterst Du die Funktionalität von iPhone und iPad um einen universellen Datenspeicher, in den Du einfach Dateien laden kannst.

Mit Briefcase Pro erweiterst Du die Funktionalität von iPhone und iPad um einen universellen Datenspeicher, in den Du einfach Dateien laden kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diablo II: Blizzard kündigt neuen Installer für Intel-Macs an

Spieleentwickler Blizzard hat überraschend ein Update für das 16 Jahre alte Hack'n'Slay-Rollenspiel "Diablo II" veröffentlicht. Fünf Jahre sind seit dem letzten Update vergangen, Version 1.14a führt nun eine Unterstützung für moderne Betriebssysteme wie OS X Yosemite und OS X El Capitan sowie Windows 7 bis 10 ein.

Der neue Installer für OS X verzögert sich jedoch ein wenig und soll nach Angaben von Blizzard morgen erscheinen....

Diablo II: Blizzard kündigt neuen Installer für Intel-Macs an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 7 von OS X 10.11.4

Apple hat soeben die Beta 7 von OS X 10.11.4 veröffentlicht.

Bisher liegt nur die Version für Entwickler vor. Beta 7 kommt genau eine Woche nach der Beta 6. Wie auch iOS 9.3 kümmert sich OS X 10.11.4 um den Schutz von Notizen via Passwort. Außerdem gibt es Live-Photos-Support für Benachrichtigungen. Bisher konnte auf dem Mac nur das Bild selbst ohne Bewegung und Sound angeschaut werden.

Freigabe für alle User schon Montag?

Über das Teilen-Menü bekommt Fotos für den Mac auch die Unterstützung zum Senden von Live Photos. OS X 10.11.4 könnte kommenden Montag für alle Nutzer freigegeben werden, auf Apples Event.

OS X El Capitan


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Refused – New Noise

Wa?? Auch schon 18 Jahre her? Ja, bin garantiert nie bei dem Sound “abgegangen”, hätte ja auch sonst die leckeren Cocktails verschüttet!! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 mit siebten Beta gestartet

ios93

Eigentlich gingen viele Experten davon aus, dass Apple bereits die finale Version von iOS 9.3 mit der sechsten Version auf den Markt gebracht hat. Nun wurde kurz vor der Keynote überraschend noch eine Version veröffentlicht. Dies dürfte bedeuten, dass Apple noch einige Fehler gefunden hat, die man jetzt noch vor dem Release des iPhone SE ausbessern möchte. Bislang gibt es noch keine genau Beschreibung, welche Details sich verändert haben.

Um euch einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Software zu geben, haben wir nochmals ein Video gefunden, welches die gesamten Features von iOS 9.3 auf den Punkt bringt und euch auch erklärt, auf welche Neuheiten ihr euch freuen könnt. Vermutlich wird sich die Situation so gestalten, dass die neue Version bereits kurz nach der Keynote zur Verfügung stehen wird und sowohl für das iPad Pro Mini als auch für das iPhone SE passend ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.3.16

Bildung

WP-Appbox: Khuube (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: 5BR3C - 5 Band Resistor Color Code Calculator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MONIT (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SHAREit - Connect & Transfer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tembo 2.0 - Dateien Finden („14,99€“ 1,99 €, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Time Out - Break Reminders (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Microsoft Band Sync (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Fusion 360 (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Toolbox for MS Office (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: ColorCompass (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SupremePaint Lite - A fully functional image editor able to editor almost every kind of image file. (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Any Audio Record Pro : Best Music Recorder Computer Mic (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Music Converter Pro - Batch Convert Audio Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Boson Express - Audio Recorder and Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Jeff (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hivebench - Lab Notebook (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: NoteLedge - Take Notes, Sketch, Audio and Video Recording (Kostenlos*, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: DesktopApp for WhatsApp (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Blue Block Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dare to Play 2 (EN/DE/PL/RU) (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Screen Recorder Pro HD (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SonicWALL Mobile Connect (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for MS Office (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tutorial ViMaker - Business Coach (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Compress Expert (2,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hugo Troll Race 2: klassischer Endless-Runner mit bekanntem Videospiele-Held

Hugo Troll Race 2 (AppStore) ist ein neuer Endless-Runner für iOS, den es seit wenigen Tagen als kostenlosen Download im AppStore gibt.

Wie der Name bereits verrät, dreht sich in dem iOS-Spiel alles um den kleinen Troll Hugo, der sich als TV-Star in den 90er Jahren einen Namen gemacht hat. Mit ihm fahrt ihr mit einer Draisine über dreispurige Gleise, auf denen euch so mancher Zug entgegenkommt und so manche Hindernisse und sonstige Gefahren warten.
Hugo Troll Race 2 iOSHugo Troll Race 2 iPhone iPad
Ihnen allen gilt es mit den allseits bekannten Gesten auszuweichen. Wischt ihr horizontal übers Display, wechselt ihr die Spur nach links oder rechts. Wischt ihr auf- oder abwärts, springt Hugo samt Gefährt oder duckt sich unter Hindernissen hindurch. Wer einmal einen typischen Endless-Runner auf seinem iOS-Gerät gespielt hat, wird sich hier sehr schnell zurechtfinden. Im Verlauf der immer schnelleren Fahrt werden eure Reaktionen stetig mehr gefordert. Macht ihr einen Fehler, könnt ihr euch per Werbevideo oder Diamanten reanimieren. Macht ihr das nicht, geht der nächste Lauf wieder im „Schneckentempo“ los.

Hugo Troll Race 2 bietet nichts Überraschendes

Auch sonst ist alles ziemlich gewöhnlich und klassisch in Hugo Troll Race 2 (AppStore). Es gibt kleine Bosskämpfe gegen Hugos Erzfeindin Scylla, Missionen und virtuelle Währungen, PowerUps, LevelUps und mehr. Ebenfalls mit an Bord sind die üblichen In-App-Angebote zum Kauf der virtuellen Währungen, die ihr dann wieder in besagte Booster sowie Charaktere und Wagen investieren könnt.
Hugo Troll Race 2 iOSHugo Troll Race 2 iPhone iPad
Ein die Spielzeit begrenzendes Energiesystem haben wir glücklicherweise nicht vorgefunden. Allerdings wären wir wahrscheinlich hier auch nicht in Not geraten, denn lange ans Spiel fesseln konnte uns Hugo Troll Race 2 (AppStore) leider nicht. Es ist ein solider Endless-Runner, bei dem halt alles wie immer in einem typischen Endless-Runner ist. Daran kann auch Hugo als Held nichts ändern.

Der Beitrag Hugo Troll Race 2: klassischer Endless-Runner mit bekanntem Videospiele-Held erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abend-Highlight: Philips Hue Go ab 18 Uhr im Blitzangebot

Die Philips Hue Go gibt es jetzt gleich ab 18 Uhr im Blitzangebot – ein Abend-Highlight.

Immer wieder haben wir über das mobile Licht berichtet. Zuletzt wurden regulär 80 Euro für die kabellose und tragbare Hue Go aufgerufen, jetzt gleich wird es für kurze Zeit günstiger. Der Rabatt gilt nur solange der Vorrat reicht. Wir rechnen mit großem Interesse:

Hue Go

Gesteuert wird die Hue über einen einzigen Button. Sieben verschiedene Farben sind auswählbar. Verbindet Ihr Hue Go aber mit Eurer Bridge lassen sich Lichtszenen programmieren, IFTTT-Automatismen erstellen und mehr. Die Hue Go ist dabei deutlich günstiger als der Konkurrent Avea Flare.

Wer auf Bluetooth-Anbindung verzichten kann und die Hue Go daheim, aber nicht im Garten, betreiben will, greift zu, solange der Vorrat reicht.

Hue Go Schlafzimmer


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünf Gründe gegen Windows 10 Mobile

Ende des vergangenen Jahres hat Microsoft zum dritten Mal innerhalb weniger Jahre sein Smartphone-Geschäft neu ausgerichtet. Dem Vertrauen in die Marke dürfte das – von Seiten der Kunden, der Hardware-Hersteller und auch der Entwickler – letztendlich nicht gerade zuträglich sein, das deuten zumindest die Verkaufszahlen an. Diese sind nach bereits sehr schwachen Ergebnissen in den Vorjahren in den vergangenen Monaten noch weiter eingesackt.

Natürlich kann man dafür zahlreiche externe...

Fünf Gründe gegen Windows 10 Mobile
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone 7 Plus mit Doppel-Kamera und Smart Connector

pixNach Jahren der iPhone-Spekulationen sind wir inzwischen eigentlich recht gut konditioniert: Nicht zuletzt, da sich die China-Schnappschüsse der vergangenen iPhone-Generationen zur Vorstellung der neuen Geräte mehrmals als unzutreffend erwiesen haben. Im Zweifelsfall formulieren wir lieber vorsichtig. Pixelmatsch: Das iPhone 7 Plus-Foto der Bastillepost Das auf der asiatischen Webseite bastillepost.com veröffentlichte Foto hat es jedoch in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE mit 4K-Kamera?

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Bekommt das kommende iPhone SE eine Kamera mit 4K-Auflösung? Gerüchteweise hat Apple ein Promo-Video für den Special-Event kommende Woche vorbereitet, das darauf hinweist. AppleInsider (AI) hat von einem anonymen Hinweisgeber die Information erhalten, dass Apple einem Promo-Video arbeitet, das auf dem Special-Event am 21. März gezeigt werden soll. Darin fänden sich, so der Tippgeber, Hinweise (...). Weiterlesen!

The post iPhone SE mit 4K-Kamera? appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte Mac-Apps: Zwei Bundle und eine Preissenkung

Parallels Bundle

Gleich zwei Pakete mit OS-X-Programme gibt es gerade zum Festpreis, darunter ein Bundle, in dem auch Parallels und 1Password stecken. Die Spotlight-Ergänzung Tembo ist erheblich preisreduziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Dinge die du über Sportwetten Apps für iOS wissen musst

Mit der steigenden Nutzung von Smartphones und Tablets haben sich auch Sportwetten mehr und mehr in den mobilen Bereich verlagert. So kannst du egal von wo und egal wann einen Tipp auf dein Lieblingsteam platzieren. Sei es nun live aus dem Stadion oder gemütlich von der Couch aus, mit deinem mobilen Endgerät kannst du jederzeit bei verschiedenen Buchmachern Wetten platzieren. Für alle iOS User haben wir 5 Themen zusammengefasst, über die du auf jeden Fall informiert sein solltest: Mobile Webseite

Der Beitrag 5 Dinge die du über Sportwetten Apps für iOS wissen musst erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto soll Rückseite des iPhone 7 mit Dual-Lens-Kamera und Smart Connector zeigen

In den vergangenen Tagen waren erst eine mögliche Rückseitenschale für das iPhone 7, heute dann ein Bauteil für die Dual-Lens-Kamera in den News. Nun soll beides zusammen in einem komplett montierten Teil auf einem Foto zu sehen sein. Quelle des Fotos, welches ein iPhone 7 Plus inkl. dualer Kameralinse von hinten zeigen soll, ist die chinesische Webseite Bastille Post. Neben der ovalen Form des Kameramoduls sticht dabei vor allem die Tatsache ins Auge, dass dieses, anders als bislang gehandelt, nach wie vor leicht hervorsteht. Neben der Dual-Lens-Kamera sind zudem ein kleines Loch für ein Mikrofon und ein LED-Blitz zu sehen. Die Rückseitenschale weist die bereits gemunkelten veränderten Antennenbänder auf, die sich nun nicht mehr über die Rückseite des Geräts, sondern entlang des Randes erstrecken.

Spannend sind zudem drei Punkte am unteren Teil der Rückseite, bei denen es sich um den vom iPad Pro bekannten Smart Connector handeln könnte. Allerdings ist unklar, wie Apple an dieser Position und vor allem auch zu welchem Zweck Gebrauch von einem Smart Connector beim iPhone machen könnte. Möglich ist aber, dass es sich bei dem zu sehenden Gerät um das bereits gehandelte "iPhone Pro" handelt und dieses, ebenso wie das iPad Pro den Smart Connector erhält. Allerdings ist das Foto natürlich sehr, sehr unscharf, was auch darauf hindeuten könnte, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Sollte es allerdings tatsächlich so kommen, wie auf dem Bild zu sehen, wird Apple offenbar nur sehr wenig an der grundsätzlichen Erscheinung des iPhone 6 ändern. Die iPhone-Pimper von Feld & Volk haben dies mal zum Anlass genommen und hochauflösende Renderings eines möglichen iPhone 7 erstellt, die auf dem oben zu sehenden Bild basieren. Sollten die aktuellen Informationen und das oben zu sehende Bild also authentisch sein, könnte das iPhone 7 weitestgehend den folgenden Renderings entsprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: „WiFi Calling startet dieses Jahr“

Die Deutsche Telekom kündigt WiFi Calling offiziell für dieses Jahr an. Mitte Februar haben wir bereits das Thema Telekom und WiFi-Calling thematisiert. Am heutigen Tag hat sich die Telekom offiziell zu WiFi-Calling und den Planungen geäußert.

telekom_lte_mast

Telekom äußert sich zu WiFi Calling

WiFi Calling ist eine klasse Sache. Mobil telefonieren ohne Mobilfunknetz. Vor  zwei Jahren als das Thema erstmals aufkam und US-Mobilfunkanbieter diese Technologie bereits anboten, gaben die deutschen Anbieter zu verstehen, dass man auf WiFi Calling verzichten wird, da die eigenen Mobilfunknetze gut genug seien.

Zum Glück gibt es mittlerweile ein Umdenken. So heißt es seitens der Telekom

Mit WLAN Call telefonieren Nutzer an Orten, an denen keine ausreichende Mobilfunkversorgung vorhanden ist, über WLAN. Typische Orte sind zum Beispiel Tiefgaragen, Keller oder Gebäude mit schlechtem Empfang. Hierfür können alle WLAN-Access-Points oder öffentliche Hotspots genutzt werden.

Den Service WLAN Call wird es zukünftig als kostenlose Zubuchoption geben. Voraussetzung ist ein WLAN Call-fähiges Endgerät der Telekom. Für die Gespräche über WLAN fallen keine zusätzlichen Kosten an, es gelten die Konditionen des gebuchten Mobilfunktarifs. Der Dienst wird in ausgewählten Endgeräten integriert sein, die Installation einer zusätzlichen App ist nicht notwendig. Der Marktstart von WLAN Call ist im Laufe des Jahres geplant.

Wann und wie auch das iPhone WiFi-Calling im Telekom Netz unterstützen wird, ist unbekannt. Sobald uns hierzu Informationen vorliegen, werden wir nachberichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Elements 14 im Mac App Store verfügbar

pse-14-macWer seine Software vorzugsweise im Mac App Store kauft, findet dort mit Photoshop Elements 14 nun auch die aktuelle Version von Adobes Bildbearbeitungs-App für Hobby-Fotografen. An nennenswerten Neuerungen bringt die aktuelle Version unter anderem eine Korrekturfunktion für verwackelte Bilder, einen Filter für das Entfernen von Dunst bei Landschaftsaufnahmen, sogenannte „Action-Effekte“ durch Bewegungsunschärfe und eine verbesserte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: "iPhone SE" soll Aufnahme von 4K-Videos ermöglichen

Gut eine Woche vor Apples Produktpräsentation in Cupertino machen neue Gerüchte zum iPhone die Runde.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fossil will 2016 Wearables für acht Marken in 40 Ländern vorstellen

Fossil

Die Fossil Group will mehr als 100 Wearable-Produkte auf den Markt bringen. Nicht alle werden das Fossil-Logo tragen, sondern auch bei Marken der Tochterunternehmen wie Diesel oder Emporio Armani erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sachsen-Anhalt wird zur Demokratie gezwungen

Kommentar

Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt sind mehr als ein Denkzettel geworden. Ist man in Sachsen-Anhalt aber gerade noch an der Katastrophe vorbei geschrammt? Oder wird man durch das Resultat zur Demokratie gezwungen? Es gibt nur eine Koalition mit drei Parteien von CDU, SPD und Grünen, die genügend Stimmen in Sachsen-Anhalt auf sich vereint, (...). Weiterlesen!

The post Sachsen-Anhalt wird zur Demokratie gezwungen appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Justizministerium: Wir könnten auch den iOS-Quellcode aus Apple herausklagen

Das Tauziehen im Fall FBI gegen Apple geht weiter – wenig verwunderlich. Nun haben sich die Anwälte, die die USA vertreten, zu Wort gemeldet und lassen verlauten, dass man notfalls auch den iOS-Quellcode von Apple verlangen kann.

Es geht nach wie vor um das Dienst-iPhone des Schützen aus der Schießerei in San Bernardino, das mit einem Code verschlüsselt war, den Apple nicht knacken will. Stattdessen stellt das Unternehmen vor Gericht jetzt die Frage, wie weit der Staat gehen darf.

Hacker-Firmware war humanste Lösung

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, fühlt sich das Justizministerium immer noch im Recht und argumentiert nun, dass das FBI mit der Bitte um eine Hacker-freundliche Version von iOS schon den humansten Weg gegangen sei. Wenn das Apple aber zu viel Arbeit sei, könne man auch nach dem iOS-Quellcode verlangen, ihn modifizieren und Apple dazu zwingen, den Code zu signieren. Den Schritt sei man bislang aber nicht gegangen, weil das „schlecht für Apples Geschäft“ sein könnte.

Apple hatte bereits vorher seine Bedenken ausgedrückt, was wohl passieren könnte, wenn eine absichtlich unsichere Version von iOS existieren und in falsche Hände geraten würde. Insofern wäre den Quellcode freizugeben und die modifizierte iOS-Version zu signieren wohl der Albtraum schlechthin. Wie Reuters weiterhin berichtet, ist aber das Justizministerium nicht wirklich daran interessiert, an den Quellcode zu kommen – und Apple sieht die Argumentation eher als Kriegsrhetorik denn als ernsthafte Bedrohung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Diverse Modelle bis zu 99 Euro günstiger

Gravis verkauft diverse Modelle der Apple Watch gerade bis zu 99 Euro günstiger.

iTopnews-Leser Hans (danke) weist uns auf die schöne Aktion hin. Falls Ihr also bisher noch nicht bei der Watch zugegriffen habt, bietet sich ein Blick auf diese Deal-Übersicht an:

apple watch store

13 Watch-Modelle von Edelstahl bis Alu im Angebot

Natürlich könnt Ihr auch bis zum Apple-Event am 21. März warten, in der Hoffnung, dass es neue Modelle gibt. Aber wir haben da unsere Zweifel: Am kommenden Montag gibt es nach Lage der Dinge nur weitere neue Armbänder.

13 Apple-Watch-Modelle hat Gravis reduziert. Alu- und Edelstahl-Gehäuse sind im Angebot. Im besten Fall sind 99 Euro Ersparnis drin.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone ins Wasser gefallen - Tipps zum Umgang mit Wasserschäden

Wenn das iPhone herunterfällt, ist das ärgerlich. Erst recht, wenn das just über einer tiefen Pfütze oder der Kloschüssel passiert. Wenn das iPhone einmal richtig nass geworden ist, ist eine rasche Reaktion angesagt. Deswegen hier erst einmal der Notfallplan, die Erklärungen folgen dann darunter: Wenn das Gerät noch am Netzteil hängt, über den Sicherungskasten den Strom für die entsprechende ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster Angebote: iPad Pro Tastatur, Liste der besten Deals

Blitzangebote bei Amazon laufen diese Woche als Oster Angebote, wir informieren Euch.

Alle 15 Minuten gibt es neue Angebote, die max. vier Stunden gelten bzw. solange der Vorrat reicht

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Nicht-Prime-Mitglieder dürfen eine halbe Stunde später kaufen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei AmazonAmazon Osterangebote

ab 14 Uhr

Logitech Bluetooth Tastatur (hier)
Logitech Tastatur (hier)
Transcend USB Stick 32 GB (hier)
EasyAcc Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Seagate Festplatte 5 TB (hier)
Belkin Lightning Kabel 2 Meter (hier)

ab 15 Uhr

Elgato HDMI Recorder (hier)
WD My Cloud 6 TB (hier)
Urban Revolt Lightning Kabel (hier)

ab 15.30 Uhr

iClever Autohalterung (hier)

ab 16 Uhr

Harman/Kardon Bluetooth Audio Adapter (hier)
WD Festplatte 2 TB (hier)
Just Mobile iPad Ständer (hier)

ab 16.15 Uhr

LG Fernseher 55″ Curved OLED 4K (hier)

ab 16.30 Uhr

Transcend MicroSD Karte 128 GB (hier)

ab 17 Uhr

Logitech iPad Pro Tastatur (hier)
OtterBox iPhone 6(s) Case (hier)

ab 17.30 Uhr

Sony Fernseher 49″ 4K (hier)

ab 18 Uhr

Philips Hue Go (hier)
Microsoft Office 365 (hier)
Wicked Chili iPhone KFZ-Adapter (hier)
Adonit Stylus (hier)
Die Sims 4 (hier)
Urban Revolt Lightning-Kabel (hier)
Parrot Bluetooth Kopfhörer (hier)
Parrot Airborne Drohne (hier)

ab 18.30 Uhr

TechniSat Digitalradio (hier)

ab 18.45 Uhr

Speedlink-Gaming-Tastatur (hier)
MusicMan Big-Bass-Kopfhörer (hier)

ab 19 Uhr

Full HD Actioncam (hier)

ab 19.30 Uhr

Aukey Bluetooth-Sportkopfhörer (hier)
Sportkopfhörer, schwarz (hier)
Rokono portabler Bass-Speaker (hier)
Aukey USB-C auf HDMI-Adapter (hier)
Aukey 5-Port-Ladegerät (hier)
Aukey Powerbank 16.000 mAh (hier)
Aukey Powerbank 20.000 mAh (hier)
Aukey WLAN-Repeater (hier)
Rokono Mini-Bass-Speaker (hier)

ab 19.45 Uhr

Rasperry Pi 8 GB (hier)


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri auf dem Mac: So kannst du deinen Mac schon heute per Spracheingabe steuern

Seit Siri im Oktober 2011 erstmals auf dem iPhone 4s gezeigt wurde, wünschen sich viele Nutzer den Sprachassistenten auch auf dem Mac. Bisher schien Apple die Rufe nicht zu erhören und spendierte stattdessen dem neuen Apple TV eine Sprachsteuerung per Siri. Zu Apples Verteidigung müssen wir aber erwähnen, dass in OS X bereits eine abgespeckte Sprachsteuerung versteckt ist, die mit wenigen Handgriffen aktiviert werden kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mögliches Kameramodul mit Dual-Lens-Technologie für das iPhone 7 gesichtet

Eine der großen Neuerungen bei der diesjährigen iPhone-Generation dürfte eine duale Kameralinse auf der Rückseite sein. Unklar ist allerdings, ob alle Modelle mit dieser Neuerung ausgestattet sein werden. Letzte Gerüchte sprachen gar davon, dass Apple ein komplett neues Mitglied in die iPhone-Familie aufnehmen könnte, welches dieses Feature zunächst exklusiv erhalten soll. Wie es auch immer kommen wird, in den vergangenen Tagen sind nun verschiedene Bilder aufgetaucht, die ein solches Bauteil zeigen sollen, welches im iPhone seinen Platz finden könnte. In Umlauf gebracht von der taiwanesischen Webseite Apple.club.tw, den Chinesen von Chuansong.me und den französischen Kollegen von Nowhereelse, scheinen die unterschiedlichen Bilder allesamt ein und dasselbe Bauteil zu zeigen. Zu sehen ist dabei jeweils ein schmaleres und ein etwas größeres Objektiv, sowie zwei Kabel mit denen das Bauteil mit dem Logicboard des verwendenden Geräts verbunden wird.

Bedenkt man den frühen Zeitpunkt des Auftauchens solcher Bauteile, könnten diese natürlich auch für ein anderes Smartphone als das iPhone 7 gedacht sein. Doch auch die Nutzung durch Apple ist vorstellbar. Schließlich würde die Verwendung dieser neuen Technologie eine ausgiebige Testphase bedingen. Zudem ist das Bauteil mit der Bezeichnung "821" versehen, einer Bezeichnung, die Apple bereits in der Vergangenheit für seine Kameramodule verwendet hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music darf Remixe und DJ-Mixe streamen

Rapper Drake

Apple ist einem Bericht zufolge als erster Musik-Streaming-Anbieter in der Lage, einen großen Katalog bislang unlizenzierter Neuabmischungen und DJ-Sets anzubieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom auf der CeBIT: VOLTE, WiFi-Calling und eSIM für Mobilfunkkunden

CeBit 2016 Highlight Tour

Die Telekom ist auch in diesem Jahr wieder mit einem großen Stand auf der CeBIT in Hannover vertreten. Auch wenn das Unternehmen vor Allem Businesskunden im Blick hat, gab es auch für Privatkunden die ein- oder andere interessante Erkenntnis.

Der Telekom-Stand in Halle 04 war am vergangenen Sonntag nur für Medienvertreter zugänglich. Apfellike.com sprach mit einem Unternehmenssprecher über aktuelle Entwicklungen im Mobilfunk.

VOLTE am iPhone?

Seit Kurzem bietet die Telekom ihren Mobilfunkkunden auch das Telefonieren über LTE. Der Voice-over-LTE-Standard macht Telefongespräche qualitativer und akkusparender, ist allerdings mit netzseitigen Herausforderungen verbunden.

CeBIT 2016; Messestand Deutsche Telekom

CeBIT 2016; Messestand Deutsche Telekom

Die Telekom hatte sich mit der Einführung Zeit gelassen. Derzeit werden die aktuellen iPhone-Generationen noch nicht unterstützt.
Das soll sich aber in Kürze ändern, sagte uns ein Unternehmensvertreter. In den nächsten Wochen soll VOLTE für die iPhones kommen. Man habe verschiedene nicht triviale Probleme bei der Implementierung zu lösen.

Telekom für offene Standards

O2 bringt mit seiner Message Plus-App die Telefonie über WLAN bereits für Endkunden, doch die O2-Lösung setzt auf eine eigene App. Insellösungen sind nicht sinnvoll, sagt die Telekom. Am Ende zahlen sie sich nicht aus und bedeuten nur Mehraufwand bei der Anpassung an verschiedene Endgeräte. Daher setze man auf die Implementierung offener Standards, wie beispielsweise WiFi-Calling, das bereits in vielen Smartphones ab Werk verfügbar ist. Auch WiFi-Calling soll bei der Telekom im Laufe des Jahres starten.

Telekom will alles richtig machen

Ein Grund für die verzögerte VOLTE-Einführung war die immer wieder zitierte Absicht bei der Einführung keine Komplikationen zu erleben. Ähnlich sieht das Unternehmen es scheinbar bei der eSIM: Die integrierte SIM-Karte soll das Wirrwarr um Mikro- und Nano-SIM ablösen und es Kunden ermöglichen, die Verträge und Anbieter ohne physischen Kartentausch zu wechseln. Doch die ersten, etwa in Smartwatches integrierten eSIMs bewirken genau das Gegenteil. Die eSIM in der Samsung Gear S2 classic ist eine vorläufige Umsetzung der noch nicht fertig entwickelten Spezifikation und kann nicht auf andere Provider umprogrammiert werden. Daher bietet die Telekom die eSIM zunächst nur für M2M-Anwendungen an, da die Standardisierung hier schon abgeschlossen ist. Der Endkunde werde bedient, sobald der Standard fertig ist.

The post Telekom auf der CeBIT: VOLTE, WiFi-Calling und eSIM für Mobilfunkkunden appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch ein Blitzangebot: Philips Hue Go macht Licht mobil

Erst gestern hat Philips ein neues Hue-Produkt angekündigt. Wer seine Licht-Familie schon heute erweitern möchte, kann heute bei der Hue Go zuschlagen.

Philips Hue Go 2

Wir hätten da noch ein überdurchschnittlich interessantes Blitzangebot. Nachdem vorhin schon eine Tastatur für das iPad Pro durchgestartet ist, ist um 18:00 Uhr das mobile Licht Philips Hue Go am Start. Wie immer gilt auch bei diesem Blitzangebot: Prime-Kunden dürfen erst 30 Minuten später zuschlagen. Zudem ist auch der Preis nicht bekannt. Zuletzt war die Hue Go für 65 Euro im Angebot, diese Marke dürfte Amazon auf jeden Fall knacken. Vielleicht wird es ja sogar noch ein bisschen günstiger?

  • ab 18:00 Uhr: Philips Hue Go im Blitzangebot (Amazon-Link)

Erst letzte Woche haben wir euch ja ein Produkt vorgestellt, dass sich sehr gut mit der Hue Go von Philips vergleichen lässt. Die Elgato Avea Flare ist in einigen Details besser, bei anderen Dingen etwas schlechter. Einen echten Sieger gibt es unserer Meinung nach nicht, hier kommt es immer darauf an, welche persönlichen Anforderungen man hat. Damit ihr das besser einschätzen könnt, gibt es nun noch einmal die wichtigsten Details.

Besonders gut macht sich die Hue Go natürlich dann, wenn eine direkte Verbindung zur Bridge besteht. Dann kann man nicht nur das Licht per App einstellen, sondern die Lampe auch in bereits bestehende Lichtszenen einbinden oder Drittanbieter-Dienste wie beispielsweise IFTTT nutzen. Außerhalb der Bridge-Reichweite lässt sich die Hue Go dagegen nur über einen Button mit sieben verschiedenen Farben nutzen, hier hat das Modell von Elgato dank der Bluetooth-Verbindung die Nase vorn.

Und es geht noch weiter: Die Hue Go ist etwas heller, dafür hält der Akku aber nicht so lang. Das Design ist kompakter, dafür ist der Ladeanschluss nicht optimal platziert. Die Hue Go ist deutlich günstiger, allerdings nicht so Outdoor-tauglich wie die spritzwassergeschützte Avea Flare. Eigentlich müsste man sich einen Zwitter aus beiden Lampen wünschen, das wird es aber so schnell wohl nicht geben.

Philips Hue Go 1

Der Artikel Noch ein Blitzangebot: Philips Hue Go macht Licht mobil erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VigCal – Ein intelligenter Organizer für dein Leben!

VigCal ist ein Organizer für deine Aufgaben, Ereignisse und Notizen. Es ist ein Kalender kombiniert mit weiteren, tollen Funktionen, die Folgendes beinhalten:

ERWEITERTER KALENDER
• Unterstützt verschiedene Kalender, die farbig gekennzeichnet und in eine Ansicht zusammengefügt werden könenn.
• Der Mondkalender wird unterstützt.
• Die Aufgaben und Notizen sind mit den Kalenderereignissen verknüpft.
• Ereignisse, Aufgaben und Notizen in verschiedenen Ansichten: Tag, Woche, Monat oder Liste.
• Gruppenereignisse, Aufgaben und Notizen geordnet nach Kalender, Datum, Manuell oder Kategorien.
• Verfügbar/Beschäftigt zeigt dir in allen Ansichten an, wie viel freie Zeit du hast.
• Flexibler Wochenstart, flexible Arbeitszeiten und Sortierung.
• Erweiterte Suche.

ZEIT SPAREN – SCHNELLZUGANG
• Ereignisse, Aufgaben und Notizen können von überall aus mit wenigen Klicks erstellt werden.
• Drag and drop der Aufgaben, Ereignisse und Notizen, um die Zeit automatisch zu ändern oder schnell Änderungen vorzunehmen.

EREIGNIS UND AUFGABE
• Mit den Kontakten verbunden, um Teilnehmer hinzuzufügen oder etwas zu teilen.
• Priorisierung der Aufgaben mit verschiedenen Wichtigkeitsgraden.
• Aufgaben nach verschiedenen Kriterien sortieren.
• Erledigte Aufgaben können in verschiedenen Dateiformaten exportiert werden, sodass du sie auf dem PC lesen kannst.

INTELLIGENTER TERMINPLANER
• Plane deine Aufgaben einzeln, in Gruppen oder alle auf einmal.
• Die App wird die Liste deiner Aufgaben mit der Buchungsfunktion in deinen Kalender eintragen.

CHECKLISTE
• Untergeordnete Aufgaben können als Checklisten zusammengefasst werden, sodass du weißt, was zu tun ist und was du schon erledigt hast.
• Einfaches Anzeigen/Verbergen der erledigten Checks.

WICHTIGE NOTIZEN
• Mehrere Notizen pro Tag.
• Verschiedene Arten von Notizen: Textnotiz, handgeschriebene Notiz, Sprachmemo, Videomemo, Fotomemo…oder alle in einer Notiz kombinieren.
• Verschiedene Textformate: Schriftart, Stil, Farbe…
• Erstelle eine Aufgabe oder ein Ereignis direkt aus einer Notiz oder einem Teil der Notiz.

INFORMATIONEN VERBINDEN
• Aufgaben, Ereignisse und Notizen können verbunden werden, um Arbeitsabläufe zu erstellen.
• Sie können auch mit Fotos, Aufnahmen, Videos und Dokumenten verbunden werden… nicht nur von deinem Gerät, sondern auch aus dem Internet.

EINLADUNG/TEILEN
• Versende/erhalte Einladungen zu Aufgaben oder Ereignissen anderer VigCal Nutzer per Email.
• Die Daten können mit deinen Freunden über VigCloud geteilt werden.

INTELLIGENTER TIMER
• Aufgaben können zeitlich festgelegt werden, indem der Timer aktiviert wird.
• Das Timerprotokoll kann in verschiedenen Dateiformaten exportiert werden.
• Es können verschiedene Timer für eine Aufgabe eingestellt werden.

AUF DER KARTE
• Aufgaben, Ereignisse und Notizen auf einer integrierten Karte mit anpassbarem Radius anzeigen, die in deiner Umgebung stattfinden.

SYNCHRONISATION
• Die Aufgaben können mit Google Tasks, integrierten Erinnerungen und Toodledo synchronisiert werden.
• Jedes Ereignis kann direkt mit dem Google Kalender und integrierten Kalendern synchronisiert werden, sodass du die Daten mit Outlook, Mobile Me, etc. synchronisieren kannst.
• VigCal kann mit anderen VigCal (Mac oder iOS) über VigCloud synchronisiert werden.
• Synchronisation mit verschiedenen Geräten über VigCloud.

BACKUP
• Es kann automatisch (oder manuell) ein Backup deiner Daten für die Zukunft gemacht werden.

DRUCKEN, FACEBOOK, PDF, CSV UND EMAIL
• Die Daten können überall gedruckt werden.
• Die Daten können von überall aus auf Facebook geteilt werden.
• Die Daten können als PDF/CSV/Foto gespeichert werden und per Email verschickt werden.

INTUITIVE BEDIENUNG
• Verschiedene Darstellungsoptionen.
• Die Daten können als Liste oder Ordner dargestellt werden.
• Reine Darstellung und leicht zu verstehen.
• Minimale Klicks zum Eingeben der Daten.
• Leichtes Erstellen einer Aufgabe mit nur einem Klick.
Und viele weitere Funktionen, die du entdecken solltest…

WP-Appbox: VigCal - Ein intelligenter Organizer für dein Leben! (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. März (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalUpdateum 16:53h

    Zahlreiche Verbesserungen für „Planar Conquest“

    Das 4X-Strategiespiel Planar Conquest (AppStore) von Shortbreak Studios hat eine Vielzahl von kleinen Verbesserungen und Optimierungen erhalten. Einen Überblick über diese gibt es im AppStore. Mehr Infos zur 12,99€ teuren Universal-App erfahrt ihr hier.
    Planar Conquest iOSPlanar Conquest iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalUpdateum 16:50h

    Verbesserungen für „Venture Kid“

    FDG Entertainment hat via Update einige Verbesserungen für seinen ohnehin schon grandiosen Retro-Plattformer Venture Kid (AppStore) umgesetzt. Der finale Kampf mit dem Boss findet nun in einem Extra-Level statt, was es ermöglicht, ihn im normalen Spielverlauf schnell zu wiederholen. Zudem wurde der Boss in Level 2 etwas einfacher und vorhersagbarer gestaltet und es gibt verschiedene Fehlerbehebungen.
    Venture Kid iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 10:08h

    Donald Duck in „Crossy Road“

    Bekommt der iOS-Hit Crossy Road (AppStore) von Hipster Whale in Kürze neue Charaktere von Disney? Das unten eingebundene Teaser-Video lässt dies vermuten. Eine offizielle Bestätigung gibt es aber noch nicht…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 07:18h

    iOS 9.3 Beta 7 veröffentlicht

    Wer einen Entwickleraccount bei Apple hat, kann seit heute Nacht die 7. Betaversion von iOS 9.3 laden. Auch der öffentliche Betatest läuft bereits.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. März (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Bundle für 22,50 Euro: 11 Apps, viele Highlights

Stacksocial hat für gerade mal 22,50 Euro ein Mac-Bundle mit 11 Apps und vielen Highlights geschnürt.

Am besten schaut Ihr unten in unsere Übersicht. Zwei Apps lohnen sich auf jeden Fall, auch bei den anderen Apps – neun an der Zahl – sind diesmal wirklich interessante Programme dabei. BusyCal 2 und Yummy FTP Pro ragen unserer Meinung nach aber heraus:

All Star Mac Bundle

Statt 263 Dollar werden fürs gesamte Bundle („Meet the Dream Team“) nur 24,99 Dollar, das sind umgerechnet 22,50 Euro, fällig.

BusyCal 2: Kalender für Power-User mit Listenansichten, Aufgaben, Sidebar-Menü

Yummy FTP Pro: mächtig Server-Software

CrossOver: installiert Windows-App ohne Windows-Installation

DEVONthink Personal: Dokumenten- und Datei-Datenbank

Timing: Automatische Zeiterfassung

NTFS for Mac: Festplatten-Zugriff  im Windows-Dateiformat

LightPaper: Praktischer Text-Editor

Screenie: Ruft Screenshots und Fotos aus der Menübar ab

QuickRes: switcht zwischen verschiedenen Auflösungen

Find Any File: bietet eine große Datei-Suche

Downie 2: speichert Videos aus dem Netz offline


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 15. März (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 16:50 Uhr – Beats1: Neue Show mit deadmau5 +++

deadmau5 wird ab dem 18. März eine eigene Show bei Apples Radio Beats1 übernehmen. Die Show heißt „mau5trap presents“, der Fokus wird wohl auf elektronischer Musik liegen.

+++ 15:00 Uhr – o2: Neue Tarife mit Datenautomatik +++

o2 wird zum Monatsende die Prepaid-Tarife überarbeiten und mehr Datenvolumen sowie eine Datenautomatik anbieten.

+++ 8:06 Uhr – Intenso Memory Center: Festplatte mit 8 TB deutlich günstiger +++

Ihr benötigt noch eine Backup-Festplatte für euren Mac? Dann hat eBay heute ein passendes Tagesangebot. Das Intenso Memory Center mit stolzen 8 TB Speicherplatz wird für 219,90 Euro (zum Angebot) verkauft, im Internet-Preisvergleich werden sonst über 250 Euro fällig.

+++ 7:59 Uhr – eBay: Apple Watch Sport 42mm Spacegrau für 341,91 Euro +++

Bei eBay verkauft Gravis die Apple Watch Sport 42mm in der Farbe Spacegrau für 379,90 Euro. Mit dem Gutschein CLICKCOLLECT2 kommt ihr auf einen Preis von 341,91 Euro (zum Angebot), müsst die Watch aber in einen Gravis Store schicken lassen und dort abholen. Der Preisvergleich liegt bei 376 Euro, Apple verlangt für das Modell 449 Euro.

+++ 6:58 Uhr – Apps: OneDrive unterstützt Split Screen +++

Kurze Information für Nutzer des Microsoft Clouddienstes OneDrive (App Store-Link). Ab sofort unterstützt die App auf dem iPad den Split Screen-Modus unter iOS 9.

+++ 6:55 Uhr – Apple: News-App bald mit nativer Werbung +++

Apple plant native Werbung in der News-App, die hierzulande immer noch nicht verfügbar ist. Die Werbung gleicht dann einem Layout eines Artikels, lediglich ein kleiner Banner „Sponsored by“ wird zu sehen sein.

+++ 6:53 Uhr – Apple: iOS 9.3 Beta 7 veröffentlicht +++

Apple hat in der Nacht die siebte Vorabversion von iOS 9.3 veröffentlicht. Sowohl Entwickler als auch öffentliche Beta-Tester können die neue Version prüfen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. März (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Murus Pro 1.4 beta - $35.00

Murus Pro unleashes the great power of PF, offering a very wide set of features. It is the most complete front-end for PF. and is bundled with the companion app, Murus Logs Visualizer. Access all advanced options to build and maintain a fully customized network infrastructure with your Mac.

Features
  • Inbound filtering
  • Inbound logging
  • Outbound filtering
  • Outbound logging
  • Expanded PF config.
  • 7 predefined presets
  • Wizard
  • Ports management
  • Bandwidth management
  • Interfaces management
  • Custom presets
  • Apps interactions
  • Country groups
  • Port knocking
  • Adaptive firewall
  • Advanced filtering
  • Custom rules
  • Proactivity
  • Realtime PF browser
  • Fully customized rulesets
  • Manual custom rules
  • Accounting
  • NAT and forwarding
  • Hosts inspector
  • PF states inspector
  • Murus logs visualizer app included


Version 1.4 beta:
  • PF deployment using Murus Injector and Vials
  • Location awareness: switch PF settings when switching OS X location
  • Remote safety switch
  • Overrides check on managed services
  • User notes


  • OS X 10.9.4 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.3.)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Reiner Knizia Reiner Knizia's The Confrontation
(1)
9,99 € 6,99 € (iPad, 186 MB)
Almost Impossible! Almost Impossible!
(4)
1,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Astrå Astrå
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 102 MB)

Astra Screen

Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run
(58)
2,99 € 0,99 € (universal, 65 MB)
8bitWar: Necropolis
(18)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Tic-Tac-Toe Online Tic-Tac-Toe Online
(26)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.4 MB)
Majumpa Majumpa
(6)
0,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Hyperwave Hyperwave
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
Bronko Blue, the kitten copter Bronko Blue, the kitten copter
(1)
0,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(15)
6,99 € 3,99 € (universal, 1279 MB)
Hitman GO Hitman GO
(789)
4,99 € 0,99 € (universal, 421 MB)
Hitman: Sniper
(56)
1,99 € 0,99 € (universal, 354 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(17)
1,99 € 0,99 € (universal, 296 MB)
BADLAND BADLAND
(59)
2,99 € 1,99 € (universal, 164 MB)
Cavorite Cavorite
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)
Cavorite: Power of the Gem
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)
Cavorite: Princess of the Moon
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
Punch Club Punch Club
(3)
4,99 € 2,99 € (universal, 134 MB)
Brain Bust - Brain training your mental mind Brain Bust - Brain training your mental mind
(9)
1,99 € Gratis (universal, 8.3 MB)
You Must Build A Boat You Must Build A Boat
(26)
2,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(20)
4,99 € 1,99 € (universal, 107 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 169 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 168 MB)
Companions Companions
(7)
4,99 € 0,99 € (iPad, 62 MB)
The Room Three The Room Three
(5009)
4,99 € 1,99 € (universal, 549 MB)
Lumino City Lumino City
(103)
4,99 € 1,99 € (universal, 2300 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Murus Basic 1.4 beta - $20.00

Murus Basic opens a new world offering a lot of advanced features. It includes all you need to build a strong and reliable firewall configuration with a high customization level for both inbound and outbound connections. Access advanced features like port knocking, adaptive firewall and custom rules.

Features
  • Inbound filtering
  • Inbound logging
  • Outbound filtering
  • Outbound logging
  • Expanded PF config.
  • 7 predefined presets
  • Wizard
  • Ports management
  • Bandwidth management
  • Interfaces management
  • Custom presets
  • Apps interactions
  • Country groups
  • Port knocking
  • Adaptive firewall
  • Advanced filtering
  • Custom rules
  • Proactivity
  • Realtime PF browser


Version 1.4 beta:

Note: Currently available for $10.

  • Location awareness: switch PF settings when switching OS X location
  • Remote safety switch
  • Overrides check on managed services
  • User notes


  • OS X 10.9.4 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.3.)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Tango Remote Tango Remote
(4)
4,99 € 2,99 € (universal, 11 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(70)
3,99 € 1,99 € (universal, 5.7 MB)
Taptile Zeiterfassung Taptile Zeiterfassung
(3)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 14 MB)
Taptile Zeiterfassung HD Taptile Zeiterfassung HD
Keine Bewertungen
9,99 € 7,99 € (iPad, 14 MB)
Briefcase Pro - Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader Briefcase Pro - Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader
(2)
2,99 € Gratis (universal, 44 MB)

Briefcase Screen

Vollmond - Mondkalender mit allen Mondphasen Vollmond - Mondkalender mit allen Mondphasen
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 12 MB)
cb Time - Hochsicherer Tresor versteckt in einer Uhr cb Time - Hochsicherer Tresor versteckt in einer Uhr
(3)
3,99 € 2,99 € (universal, 17 MB)
Translate Keyboard Pro Translate Keyboard Pro
(127)
9,99 € Gratis (universal, 19 MB)
CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ... CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ...
(11)
49,99 € 39,99 € (universal, 54 MB)
oneSafe - Premium password manager oneSafe - Premium password manager
(99)
4,99 € Gratis (universal, 47 MB)

Foto/Video

15Seconds Photo Movie 15Seconds Photo Movie
(3)
1,99 € Gratis (universal, 161 MB)
iBackwards iBackwards
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 4.6 MB)
Picstar™ Picstar™
(43)
3,99 € 1,99 € (universal, 46 MB)

Musik

SidTracker64 SidTracker64
(1)
12,99 € 1,99 € (iPad, 18 MB)
Auxy Auxy
(2)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 18 MB)
Cotracks Cotracks
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (iPad, 30 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 391 MB)

Kinder

Toca Nature Toca Nature
(45)
2,99 € 1,99 € (universal, 69 MB)
Tozzle - Toddler Tozzle - Toddler's favorite puzzle
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 195 MB)
Lauras Stern - Sprachen lernen Lauras Stern - Sprachen lernen
(1)
2,99 € Gratis (universal, 272 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.3.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Screen-Record Pro Screen-Record Pro
(2)
5,99 € Gratis (6.8 MB)
MyBrushes – Sketch, Paint, Design MyBrushes – Sketch, Paint, Design
(5)
19,99 € 1,99 € (9 MB)
Solve Solve
(3)
4,99 € Gratis (0.7 MB)

BackUp Gmail Screen

Colossus Colossus
(1)
1,99 € Gratis (2.8 MB)
Live TV Live TV
(36)
4,99 € 2,99 € (5.8 MB)
To MP3 Converter To MP3 Converter
(29)
14,99 € 9,99 € (8.9 MB)
MP3 Normalizer MP3 Normalizer
(4)
14,99 € 9,99 € (7.7 MB)
Snapheal Snapheal
(7)
14,99 € 7,99 € (78 MB)
Polarr Photo Editor Polarr Photo Editor
(2)
19,99 € 4,99 € (5.7 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(10)
19,99 € 14,99 € (7.5 MB)
iA Writer iA Writer
(5)
19,99 € 9,99 € (8.6 MB)

Spiele

Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(10)
6,99 € 3,99 € (782 MB)
Never Alone Never Alone
Keine Bewertungen
17,99 € 14,99 € (3781 MB)
Mittelerde™: Mordors Schatten™ GOTY
(1)
49,99 € 24,99 € (54512 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(47)
19,99 € 4,99 € (6951 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (170 MB)
Hack RUN Hack RUN
(15)
0,99 € Gratis (2.8 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xbox Live: Cross-Plattform mit Apple iOS denkbar

Xbox Live: Cross-Plattform mit Apple iOS denkbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Xbox Live wird künftig das Cross-Plattforming unterstützen.

Der Beitrag Xbox Live: Cross-Plattform mit Apple iOS denkbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: 100MB für die Nutzung der MeinVodafone-App

100mbDie iPhone-Applikation des Netzbetreibers Vodafone, mit deren Hilfe die Kunden des Mobilfunkanbieters ihre Vertragsdaten einsehen und ihren Datenverbrauch überprüfen können, scheint zu selten benutzt zu werden. Diesen Schluss lässt die von Vodafone gestartet 100MB-Kampagne zu. So wollen die Düsseldorfer die regelmäßige Nutzung ihrer App zukünftig mit kleinen Datengeschenken belohnen und locken mit 100MB zusätzlichem Volumen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE soll gerüchteweise mit 4K Kamera kommen

Im Vorfeld des nächsten Apple Events am 21. März haben Gerüchte ums iPhone SE Konjunktur.

Die Frage für die meisten potentiellen Kaufinteressenten: Mit welchen Specs und Features rüstet Apple das iPhone SE aus? Positioniert Apple das kleine Smartphone mit 4 Zoll näher am iPhone 5s oder doch recht nahe am iPhone 6s? Neue Spekulationen, von appleinsider ins Rennen geworfen, sind spannend:

iPhone 2015 LIneup

Die Kollegen haben Hinweise darauf bekommen, dass das iPhone SE mit einer 4K Kamera ausgestattet sein könnte. Entsprechendes Promotion-Material soll Apple demnach in New York gedreht haben. Ob das Video rechtzeitig zum Event fertig wird, ist unklar. Doch eine 4K-Cam dürfte ein Kauf-Argument sein.

A9-Chip, aber kein 3D Touch

Was sonst noch erwartet wird: A9-Chip, 12 MP iSight-Kamera, Apple Pay Support (noch nicht hierzulande), Live-Photos-Support, aber kein 3D Touch. Nächsten Montag wissen wir mehr. Dann lüftet Apple den Vorhang. iTopnews berichtet vom Event wie gewohnt aktuell.

Was ist Euch wichtig im iPhone SE?


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QNAP stellt Thunderbolt-2-NAS mit 3 x HDMI vor

Zur CeBIT hat QNAP drei neue NAS-Modelle mit Thunderbolt 2 vorgestellt, die sich für maximale Leistung über Thunderbolt direkt mit dem Mac verbinden lassen. In den QNAP TVS-x82T sind zusätzlich drei HDMI-Anschlüsse integriert, um parallel über Thunderbolt auch bis zu drei Displays mit dem Mac zu verbinden. Allerdings ist nur einer der Anschlüsse dank HDMI 2.0 auch 4K-fähig (60 Bilder pro Sekund...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo und Designer für Windows angekündigt – Publisher für Mac noch in diesem Jahr

affinity-photo-windowsMit Affinity Designer und Affinity Photo macht das britische Entwicklerstudio Serif den Adobe-Programmen Illustrator und Photoshop Konkurrenz. Seit rund einem Jahr sind die beiden zum Preis von jeweils 49,99 Euro und damit vergleichsweise günstig im Mac App Store erhältlich. Als nächstes steht nun eine Windows-Version der Apps auf dem Programm. Den Anfang soll wie beim […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent zu Panoramafotos am iPhone

Apple-Patent - Panoramafotos mit OIS

Das US-Patent- und Marken-Amt hat Apple ein Patent auf ein System zum Anfertigen von Panoramafotos mittels optischer Bildstabilisation gewährt. Diese könnte zukünftig im iPhone genutzt werden. Apple hat das Patent bereits am 8. November 2012 angemeldet. Am 15. März wurde es nun unter der Patentnummer 9,288,395 ausgestellt. Das Patent beschreibt ein System für die Anwendung (...). Weiterlesen!

The post Apple-Patent zu Panoramafotos am iPhone appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Dual-Kamera geleakt

Apple iPhone 7: Dual-Kamera geleakt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Dual-Kamera des Apple iPhone 7 Plus ist geleakt worden.

Der Beitrag Apple iPhone 7: Dual-Kamera geleakt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Todoist: Aufgabenliste | To-Do List

Die perfekte To-Do Listen App ist immer dort, wo sie gebraucht wird: auf Ihrem iPhone, iPad, Desktop, Browser, Gmail und mehr.

Schließen Sie sich 1.4+ Millionen Personen an, die erstaunliche Dinge mit Todoist – der führenden To-Do Liste und Aufgabenverwalter für iPhone und iPad – bewerkstelligen.

Vorgestellt von Forbes, The Guardian, Mashable, NYT, Lifehacker, TechCruch, The Next Web und vielen anderen. Todoist funktioniert auf 13 Plattformen und synchronisiert sich zwischen all Ihren Geräten, so dass Ihre Aufgaben immer in der Nähe sind, wenn Sie gebraucht werden.

“Gemacht mit einem Fokus auf absolute Einfachheit, ist die Verwendung dieser Anwendung ein echter Spaß.”
— ReadWriteWeb.com

Die KOSTENLOSE APP beinhaltet:
• NEU! Teilen Sie Projekte, vergeben Sie Aufgaben und arbeiten Sie im Team
• NEU! Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen zu Updates und Kommentaren
• NEU! Sehen Sie die anstehenden Aufgaben durch eine visuelle Zeitplanung
• Synchronisieren Sie Ihre Aufgabenliste automatisch auf all Ihren Geräten
• Speichern Sie Ihre To-Do Liste in der Cloud auf Todoist.com
• Stellen Sie Fälligkeiten und wiederkehrende Daten für Aufgaben ein
• Organisieren Sie sich mit Unteraufgaben, Prioritäten und Farbcodierung
• Greifen Sie selbst ohne Internetverbindung auf Ihre Aufgaben zu
• Messen Sie die Entwicklung Ihrer Produktivität mit Todoist Karma

WP-Appbox: Todoist: Aufgabenliste | To-Do List (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Business-Publishing-Software RagTime

Das Business-Publishing-Programm RagTime liegt seit heute in der Version 6.6.1 vor. Das Update bietet Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, erweiterte AppleScript-Unterstützung und Anpassungen an Retina-Displays.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Create: Tastatur mit Smart Connector für das iPad Pro heute günstiger

Mit einer Tastatur wird das iPad Pro zu einer echten Arbeitsmaschine. Heute gibt es mit der Logitech Create ein passendes Produkt zum kleinen Preis.

Logitech Create

Für Besitzer eines iPad Pro lohnt sich ein Blick in die lange Liste der Angebote bei Amazon heute auf jeden Fall. Immerhin wird dort die Tastaturhülle Logitech Create deutlich günstiger angeboten und das war bis dato äußerst selten der Fall. Wie tief der Preis von den aktuell 149 Euro sinken wird, ist wie immer nicht bekannt. Alle Prime-Kunden können jedenfalls ab 17:00 Uhr zuschlagen, alle anderen dürften 30 Minuten später mitmachen.

  • ab 17:00 Uhr: Logitech Create im Blitzangebot (Amazon-Link)

Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Logitech Create die mit Abstand beste Tastatur für das iPad Pro. So ein wenig liegt das auch an der fehlenden Konkurrenz, Apple bietet sein Smart Keyboard ja beispielsweise immer noch nicht mit einer deutschen Tastaturbelegung an. Ob sich daran nach der kommenden Keynote am Montag etwas ändert, ist noch ungewiss – Im Zweifel wäre es aber kein Problem, die Logitech-Tastatur bei Amazon wieder zurückzusenden.

Ob man das überhaupt will, ist die andere Frage. Denn mir ist eine Sache bei der Verwendung der Tastatur bereits mehrfach etwas passiert: Während ich an einem Artikel geschrieben habe, versuchte ich intuitiv mit dem Daumen das vom MacBook gewohnte Trackpad zu bedienen, aber griff wortwörtlich ins Leere. Das sollte euch aber einen guten Eindruck davon vermitteln, wie gut das Tippgefühl und der Anschlag mit der Tastaturhülle von Logitech ist. Es fühlt sich tatsächlich so an wie ein richtiges Notebook.

Logitech Create wiegt viel, aber weniger als die Konkurrenz

Das Logitech Create verfügt nicht nur über einen sehr angenehmen Anschlag, sondern auch über eine Hintergrundbeleuchtung für die Tasten mit zwei Helligkeitsstufen. Zudem verfügt die Tastatur über einige Sondertasten, wie beispielsweise die Helligkeitsregelung für das Display des iPad Pro oder Buttons zur Steuerung der Musikwiedergabe und Lautstärke. Genau wie beim Smart Keyboard muss man sich keine Gedanken über die Akkuladung des Logitech Create machen, denn Saft bekommt die externe Tastatur über den Smart Connector.

Auch sonst gibt es in Sachen Verarbeitung und Produktdesign kaum etwas zu meckern. Mit 60 Grad steht das iPad Pro etwas steiler als im Smart Keyboard von Apple, aber immer noch sehr angenehm und vor allem sehr sicher. Natürlich verfügt das Tastatur-Case über alle notwendigen Aussparungen für Kamera, Lautsprecher und Anschlüsse.

Lediglich eine Sache passt nicht so ganz: Das enorme Gewicht. Mit 725 Gramm wiegt das Logitech Create so viel wie das iPad selbst, zusammen ist das deutlich mehr als ein MacBook Air. Allerdings haben wir ja letzte Woche festgestellt, dass es die Konkurrenz nicht besser macht. Eine vergleichbare Tastaturhülle von Zagg wiegt sogar mehr als 1 Kilogramm.

Der Artikel Logitech Create: Tastatur mit Smart Connector für das iPad Pro heute günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 auf 79 Prozent aller Geräte installiert

Immer mal wieder und mehr oder weniger regelmäßig blicken wir auf die Verbreitung der iOS-Versionen. Das letzte Mal ist schon rund zwei Monate her, so dass es sich mal wieder lohnt, auf die aktuelle Adaption zu blicken. Was hat sich in den letzten acht Wochen getan?

ios9_verbreitung79

iOS 9 auf 79 Prozent aller Geräte installiert

Das Apple Dev Center informiert darüber, wie sich die einzelnen iOS-Versionen verteilen. Nachdem wir letztmalig Mitte Januar auf die Verteilung geblickt haben und diese bei 75 Prozent lag, ist diese ein Stück weit angestigen.

Mittlerweile ist iOS 9 auf 79 Prozent aller iOS-Geräte installiert. Gleichzeitig setzen 16 Prozent der Nutzer auf iOS 8 und auf 5 Prozent aller iPhone, iPad und iPod touch läuft eine ältere iOS-Version. Die Daten hat Apple am 07. März durch Zugriffe auf den App Store ermittelt.

Derzeit befindet sich iOS 9.3 in der Entwicklung. Wir befinden uns bei der Beta 7. Wir gehen davon aus, dass die finale Version dieses Monats erscheinen wird. iOS 9.3 stellt ein großes Update dar, dass sich die iOS 9 Verbreitung mit dem kommenden Update nochmal etwas „beschleunigen“ könnte. So oder so stellt eine Adaption von 79 Prozent rund sechs Monate nach Freigabe eines Systems eine sehr gute Verbreitung dar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music sicherte sich Rechte an tausenden DJ-Mixes

Apple Music wird weiter aufgerüstet, Apple sichert sich wichtige Streaming-Rechte.

Mixes werden heutzutage viel beachtet und geliebt, das gilt erst recht für DJ-Sets. Mixcloud hat in diesem Bereich schon interessante Sachen im Portfolio, doch Apple ist jetzt für Apple Music laut Branchenblatt Billboard ein guter Deal gelungen: Für tausende Mixes und DJ-Sets des Vertriebskanals Dubset konnte sich Cupertino die Rechte sichern.

Tim Cook tanzt

Die Mixe sind teilweise bis zu einer Stunde lang, darunter befinden sich auch viele Perlen, die zuletzt unveröffentlicht waren. 14.000 Label und Publisher sind an Bord. Im Bereich Electronic Dance Music (EDM) gilt derzeit noch SoundCloud als Marktführer, das könnte sich in Kürze ändern. Übrigens: Auch bei Beats 1 gibt es Neues. Ab Freitag bekommt EDM-Artist deadmau eine eigene Show auf Beats 1.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Mehr Untergrund-Musik, neue Radio-Show mit Deadmau5

mauserApple scheint ein umfangreiches Programm für das iPhone-Event am 21. März vorbereitet zu haben – so umfangreich, dass der Computer-Konzern aus Cupertino zwei durchaus bühnentaugliche Meldungen schon in dieser Woche „verbrät“. Zum einen wird Apples Radiosender Beats 1 zukünftig ein Programm ausstrahlen, dessen Moderation Joel Thomas Zimmerman übernehmen wird. Unter der Überschrift „mau5trap presents…“ wird […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats1 startet neue deadmau5 Show „mau5trap presents“

Der kanadische Musikproduzent und Songwriter Joel Thomas Zimmerman ist besser bekannt unter dem Pseudonym „deadmau5“ (deadmaus) und hat sich in den Bereichen Progressive House, Electro House sowie Deep House durchaus eine Namen gemacht. Der Erfolg reicht so weit, dass Zimmermann bei Apples Beats1 Radio Kanal fortan auch eine eigene Sendung bekommen soll. Am Freitag den 18. März 2016 startet die erste Sendung der deadmau5-Show „mau5trap presents“.

beats-music-promo-500x325

Der Fokus der neuen Sendung des 35 Jahre alten Musikers wird wohl hauptsächlich auf elektronische Musik gerichtet werden. Bisher ist noch unklar, ob im Rahmen der neuen Sendung lediglich Inhalte von deadmau5 gebracht werden, oder ob der Künstler generell Vertreter elektronischer Musik und insbesondere auch Inhalte von Beats1 unter die Lupe nimmt. Zweiteres ist wahrscheinlicher. Zimmermann hat Apple in der Vergangenheit bereits bei den iTunes Music Festivals unterstützt. Zudem wurde der Musiker auch im letzten Jahr vermehrt bei Jay-Z’s Streaming-Service TIDAL gefeatured.

Dr. Dre, Pharrell, Major Lazer und Haim haben bereits eigene Shows bei Beats1. Nun soll sich auch deadmau5 dazugesellen. Beats1 Radiomoderator Zane Lowe äußerte in einem Interview mit Macrumors, dass Apple den Musikern im Rahmen der Shows alle künstlerischen Freiheiten gestattet um zuletzt auch so authentisch wie möglich zu wirken. Getreu dem Motto „lasst den Moderatoren freien Lauf und hört, was passiert“ soll es keine offiziellen Regelungen oder Restriktionen geben. Auch das dürfte den Fans und Hörern letztlich durchaus gefallen. Wen die Aussagen empören, der kann ja einfach umschalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 Beta 7 veröffentlicht

iOS 9 auf iPhone und iPad

Apple hat iOS 9.3 Beta 7 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Sie steht sowohl registrierten Entwicklern als auch Teilnehmern der Public Beta zur Verfügung. Beta 7 von iOS 9.3 wird eine Woche nach Beta 6 veröffentlicht. Die Änderungen scheinen marginal und Apple nur bemüht, vor dem Special-Event am 21. März noch einige Fehler (...). Weiterlesen!

The post iOS 9.3 Beta 7 veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Hinweise auf Dual-Kamera-Linse für iPhone 7

Patentskizze - Mehrkamera-System

Apple Club aus Taiwan hat Fotos von Bauteilen für eine Dual-Kamera erhalten, die möglicherweise im iPhone 7 verbaut werden. Der Verweis auf Apple erfolgt unter anderem wegen der Teilenummer. Die soll denselben Prefix nutzen wie Bauteile, die in früheren iPhones eingebaut wurden. Apple Club aus Taiwan hat die Hinweise von anonymen Tippgebern erhalten. Man sieht (...). Weiterlesen!

The post Neue Hinweise auf Dual-Kamera-Linse für iPhone 7 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Neue Werbung soll "mit Umgebung verschmelzen"

Apple News: Neue Banner sollen "mit Umgebung verschmelzen"

Apple hat ein neues Werbeformat für die in iOS 9 integrierte Nachrichten-App eingeführt: Die "nativen Banner" tauchen in der Liste der Nachrichten auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eingebauter Werbeblocker: Opera-Browser verspricht bis zu 90 Prozent reduzierte Ladezeiten

Die Entwickler von Opera haben eine neue Funktion angekündigt, die derzeit in der Developer-Version des Browsers getestet wird. Es handelt sich um einen in die Browser-Engine eingebauten Werbeblocker, der die Seitenladezeiten um bis zu 90 Prozent reduzieren soll.

Da es sich bei der Funktion nicht um eine Erweiterung handelt, die vom Nutzer...

Eingebauter Werbeblocker: Opera-Browser verspricht bis zu 90 Prozent reduzierte Ladezeiten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Zane Lowe sollte einfach „nicht langweilig“ sein

Der Beats-1-DJ Zane Lowe wurde von Noisey interviewt und hat dabei ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert, was seinen neuen Job als Internet-Radio-Moderator angeht. Unter anderem hat er von Jimmy Iovine einen Tipp mit auf den Weg bekommen: „Sei einfach nicht langweilig“.

Noisey, die Musik-Sparte von Vice, hat sich Zane Lowe zur Brust genommen und mit ihm über Beats 1 gesprochen. Zunächst einmal wollte Lowe einen Tipp von Jimmy Iovine. Iovine fragte Lowe, wie die Vorbereitungen für Beats 1 laufen und Lowe wollte detailliert erklären, was er geplant hatte. Iovine hat darauf geantwortet: „Sei einfach nicht langweilg“.

Warum Lowe zum Internetradio ging

Zane Lowe war in Großbritannien 12 Jahre lang beim Radiosender BBC One als Moderator angestellt. Gegenüber Noisey gab er zu verstehen, dass er das Konzept von Beats 1 spannend fand. Seiner Meinung nach müssen Technologie- und Unterhaltungsindustrie weiter zusammenwachsen. Er fand die Herausforderung spannend, sein Programm nicht in Autoradios zu senden, sondern auf mobile Geräte oder auf den Schreibtisch seiner Hörer.

Obwohl Lowe 12 Jahre lang bei BBC One als Host tätig war, erinnern sich die meisten Hörer an ihn als „den alten Typen, der Kanye West interviewte“, so Lowe in dem Interview.

Das gesamte Interview könnt ihr euch auf YouTube anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Last Week Tonight: John Oliver äußert sich zur FBI-Debatte

US-Satiriker John Oliver hat sich in der jüngsten Ausgabe seiner HBO-Sendung "Last Week Tonight" in die aktuelle Debatte rund um die Entsperrung eines iPhones eingeklinkt. Oliver fasst in gewohnter Manier die Sachlage zusammen, ein paar Seitenhiebe zulasten von Apple inklusive. Sein Fazit: Wer verschlüsseln möchte, wird immer irgendwelche Wege dafür finden. Zwei Drittel der Dienste-Anbieter sitzen zudem nicht in den USA und unterliegen damit nicht der dortigen Gesetzgebung. Der 18-minütige...

Last Week Tonight: John Oliver äußert sich zur FBI-Debatte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Dictator 2: Evolution“ neu im AppStore: Strategiespiel macht euch zum Diktator

Dictator 2: Evolution (AppStore) von Trigido ist ein diese Woche neu im AppStore erschienenes Strategiespiel und Fortsetzung des in diversen Längern erfolgreichen Vorgängers.

Die neue Universal-App kostet 1,99€, ist aber leider kein Premium-Download, sondern beinhaltet auch In-App-Angebote. Die sind aber rein optional. Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines jungen Diktators einer kleinen „Demokratie“ im Indischen Ozean. Und habt nur zwei Ziele: an der Macht bleiben und die Weltherrschaft an euch zu reißen.

Bevor ihr aber benachbarte Länder attackieren könnt, solltet ihr erst einmal in eurem eigenen Land für Ruhe und Unterstützung sorgen. Dafür gilt es verschiedene politische Entscheidungen zu treffen, die euch das Wohlwollen oder Abneigung von sechs verschiedenen Interessengruppen einbringen. Durch die Errichtung verschiedener Infrastruktur wie dem Bau von Gefängnissen für wiederspenstige Bürger könnt ihr zudem weitere Einnahmen generieren, um euer Regime weiter auszubauen.

Dictator 2: Evolution ist ein Card-Battler

Wollt ihr euren Einflussbereich vergrößern, gilt es benachbarte Länder einzunehmen. Dies spielt sich dann wie ein Card-Battler gegen den Befehlshaber des angegriffenen Landes. Ihr stellt aus verschiedenen Karten-Einheiten eine schlagkräfte Armee zusammen und führt diese möglichst geschickt in den Kampf. Besiegt ihr die gegnerische Armee oder den Anführer, habt ihr das Land eingenommen und könnt so euren Einfluss vergrößern.

Leider – und das ist aus unserer Sicht der größte Knackpunkt in Dictator 2: Evolution (AppStore) – ist das Spiel nur in englischer Lokalisierung verfügbar. Ihr solltet aufgrund des recht textlastigen Gameplays also auf jeden Fall über gute Englischkenntnisse verfügen. Aber das ist ja sowieso Grundvoraussetzung für einen angehenden Diktator…

Dictator 2: Evolution Trailer

Der Beitrag „Dictator 2: Evolution“ neu im AppStore: Strategiespiel macht euch zum Diktator erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht Fälschung: „iPhone SE“ bereits zu haben

Berichten aus China zufolge soll Apple das iPhone SE in diesem richtigen Markt bereits verkaufen. Dabei wird Apple das 4 Zoll-iPhone erst am kommenden Montag der Weltöffentlichkeit vorstellen. Eine Film-Crew ist diesen Gerüchten deshalb auf den Grund gegangen: Das chinesische iPhone SE muss selbstverständlich eine Fälschung sein, allerdings sieht das Gerät für eine Fälschung verdammt hochwertig aus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt Sponsored Posts in seine News-App ein

Wie es scheint wird es in der News-App von Apple bald Werbung geben. Bis auf einen Sponsorenvermerk, sollen die Werbebeiträge genauso aussehen wie reguläre redaktionelle Beiträge und sich auch unter die normalen Artikel mischen. Apple führt ein Anzeigeformat für Sponsored Posts ein. Man könnte somit also sagen, dass Apple künftig Advertorials erlaubt. Dabei handelt es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paket-Tracking-Tipp: „Lieferungen“ kann E-Mails auswerten

lieferZur Nachverfolgung unserer Online-Bestellungen setzten wir nun schon seit Jahren auf das Angebot der Software-Entwickler Junecloud. Diese sind sowohl auf dem Mac als auch auf iPhone und iPad mit der Tracking-Applikation „Lieferungen“ vertreten und bieten zudem ein nach wie vor kostenloses Widget für das OS X-Dashboard an. Lieferungen: Das OS X Widget Drei Apps, in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blog Reloaded

Kleiner Tipp für alle die Bloggen wieder für sich entdecken:

Wie strukturiert man Webseiten-Inhalte sinnvoll?

Eine neue Webseite oder einen Blog einzurichten oder eine schon bestehende Webseite neu zu gestalten, kann einem ganz schön Kopf zerbrechen bereiten. Und noch bevor man anfängt sich Gedanken zum Design zu machen sollte man sich überlagen, wie man die Webseiten-Inhalte strukturieren möchte.

ps. Ellen Bauer und Manuel Esposito (Elmastudio) haben auch sehr schöne WordPress-Themes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Welches wahrscheinliche Keynote-Produkt interessiert euch am meisten?

iphonese5

Wir würden heute gerne von euch wissen, welche Produkte von Apple am besten bei unseren LeserInnen ankommen und welche Produkte eher weniger. Aus diesem Grund haben wir nun eine kleine Umfrage zusammengestellt, die zeigen soll, was für euch wirklich interessant ist. Wie sicherlich alle schon von euch wissen, wird Apple am 21. März wahrscheinlich ein neues iPhone SE und ein iPad Pro auf den Markt bringen. Zusätzlich wird davon ausgegangen, dass Apple im Bereich der Apple Watch einige Neuerungen präsentieren wird. Deshalb wird vermutet, dass es sich um eine eher „kleinere“ Keynote handeln wird, die auch in einem dementsprechenden Rahmen stattfinden wird.

Nichtsdestotrotz scheint das Interesse an den Produkten von Apple sehr groß zu sein und viele Medien berichten schon im Vorfeld über das neue 4-Zoll-iPhone. Nun wollen wir von euch wissen, ob das Interesse berechtigt ist, oder ob wir hier nur einen kleinen Apple-Hype verspüren, da ein komplett neues iPhone auf präsentieren wird.

Was interessiert euch bei dieser Keynote

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOV Converter Pro

Konvertiert MOV Videos oder Videos in MOV Format. MOV Converter Pro kann WMV/MP4/AVI Video in MOV für Wiedergaben und Bearbeiten auf QuickTime, Final Cut Pro, usw. Es kann auch MOV in MP4, AVI, WMV und andere Formate umwandeln.
Haupteigenschaften:
* WMV/AVI/MP4 in MOV umwandeln
Um Video Dateien auf iMovie, Final Cut Pro, Adobe Premiere und andere professionelle Videoschnitt-Software zu bearbeiten, benötigen Sie die Videos in MOV umzuwandeln. Der MOV Converter Pro bietet Ihnen die beste Möglichkeit, Videos wie z.B. AVI, MP4, WMV, FLV in MOV mit 1 Klick zu konvertieren.
* MOV in AVI/MP4/WMV für eine bequeme Wiedergabe konvertieren
Dieser MOV Converter kann MOV Videos in AVI, MP4, WMV, 3GP und andere Formate einfach umwandeln. Nach der Konvertierung können Sie Videos auf iPhone, iPad, iPod, Samsung, HTC, LG und anderen tragbaren Geräten sehen.
* Tonspur von Videos extrahieren 
MOV Converter Pro ermöglicht Ihnen, Tonspur von beliebigen Video Dateien zu extrahieren und sie in gängige Audioformat ohne Qualitätsverlust zu speichern. 
* Verschiedene Video Bearbeitungsfunktionen
Der MOV Video Converter ist auch ein Videobearbeitungsprogramm. Mit dem können Sie Helligkeit, Farbton, Kontrast, Sättigung der Ausgabedatei ändern, Videoclips ausschneiden und zusammenfügen, , Wasserzeichen hinzufügen, usw.

WP-Appbox: MOV Converter Pro (19,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fritz!Box 4040: AVM präsentiert neues Router-Einsteigermodell

Der Berliner Hersteller AVM zeigt auf der diesjährigen Cebit in Hannover mehrere neue Router. Darunter ist neben dem Flaggschiff Fritz!Box 7580 auch ein Einsteigermodell.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone notfalls hacken: Britisches Gesetz soll Hintertür öffnen

Nicht nur das FBI und Barack Obama („in Ausnahmefällen“) fordern die Hintertür.

Auch das britische Oberhaus befasst sich mit dem Thema. Mit dem „Investigatory Powers“-Gesetz will die Regierung dafür sorgen, dass Ermittlungsbehörden jederzeit Zugriff auf Smartphone-Daten erhalten. Geht das Gesetz durch, könnten Firmen gezwungen werden, die Hintertür zu öffnen.

Sicherheit Smartphone

Dabei geht es nicht nur um sensible Privatdaten von den Geräten, sondern auch um Fangschaltungen. Generell soll auf Anordnung der Strafverfolgsbehörden dann die Geräteverschlüsselung ausgehebelt werden können. Heute findet laut einem Bericht der Daily Mail eine erste Diskussion im britischen Parlament zu dem Gesetzesentwurf statt.

Harte Linie in Großbritannien

Damit reihen sich die Briten in die Apple-FBI-Diskussion mit einer harten Linie ein. Ob der Gesetzesentwurf mehrheitlich durchgewunken wird, muss sich noch zeigen. Tendenziell signaliseren aber alle Parteien das Interesse an einem solche Gesetz.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sollte Apple OS X umbenennen?

OS X El Capitan

Seit vielen Jahren erscheinen regelmäßig neue Versionen des Mac-Betriebssystems mit der Namensgebung OS X. Sollte Apple dies überdenken?

OS X ist nicht nur die zehnte Hauptversion des Mac-Desktopbetriebssystems, es ist auch ein völlig neu konzipiertes System, wenn man auf seine Vorgänger schaut. Das X steht nicht nur für römisch zehn, sondern weist auch auf die Unix-Basis des Systems hin und die Benennung war durchaus sinnig und durchdacht. Doch inzwischen hat Apple eigentlich die Nummerierung, die innerhalb einer Hauptversion sinnvoll ist, überschritten. Pauli Olavi Ojala hält die Versionierung der aktuellen OS X-Versionen für verwirrend. Wenn niemand mehr wisse, ob man ein System als OS X oder OS Ten aussprechen soll, ist das Unternehmen schuld, nicht der Kunde, sagt er. Ein interessanter Denkanstoß, finden wir.
Was sagt ihr?

The post Sollte Apple OS X umbenennen? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zane Lowe spricht über Apple Music, Beats 1, Steve Jobs und mehr

Monate vor dem Start von Apple Music und Beats 1 heuerte Apple den BBC Radio-DJ Zane Lowe an. Wie sich später herausstellte, zeichnet Zane Lowe mittlerweile für Apple´s 24/7 Live-Radiosender Beats 1 verantwortlich. Zum weiteren Stammpersonal von Beats 1 gehören Julie Adenuga und Ebro Darden.

lowe_interview

Zane Lowe im Interview

In einem neuen Interview mit Noisey hat sich der Beats 1 Chef zu verschiedenen Themen geäußert. Unter anderem ging es dabei um Beats 1, Apple Music, Steve jobs und seine musikalische Inspiration.

Als die anfänglichen Planungen rund um Beats 1 liefen, hat Lowe Apple´s Musik-Ched Jimmy Iovine nach den Programminhalten für den Radiosender gefragt. Iovine habe ihm jedoch alle Freiheiten gelassen. Die Antwort von Iovine war kurz und knapp „sei nicht langweilig“. Genau diesem Motto versucht Lowe seit dem Start von Beats 1 im letzten Sommer nachzukommen.

Darauf angesprochen, warum er BBC Radio 1 verlassen habe, gab der Radio-DJ an, dass der Job und das Potential von Apple´s Ideen ihn sehr gereizt haben. Böses Blut zwischen ihm und BBC habe es nicht gegeben, es sei eine tolle Zeit von 12 Jahren dort gewesen.

Zu Steve Jobs äußerte er sich wie folgt

I mean I wouldn’t say that I was one of those people who read about Steve or followed Steve as an individual, but obviously I’m a fan of his work. I’ve been an Apple user for a long time. In terms of technology devices, they’re reliable and they’re easy. You turn them on and they just work.

Zum Schluss betonte er noch, dass er auch keinen Gast-Moderatoren vorschreibt, welche Inhalte diese zu spielen haben. So haben auch Dr. Dre, Elton John, Ezra Koenig, Anna Lunoe und viele weitere volle Freiheiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meinung: Warum Ihr Euch Steve Jobs 2015 nicht ansehen müsst

Meinung: Warum Ihr Euch Steve Jobs 2015 nicht ansehen müsst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Eigentlich hatte ich mich dieses Wochenende auf Steve Jobs 2015 gefreut, gehöre ich doch noch nicht so lange zu den iOS-Fans. Aber was Boyle/Sorkin da abgeliefert haben, war einfach nur […]

Der Beitrag Meinung: Warum Ihr Euch Steve Jobs 2015 nicht ansehen müsst erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirParrot Remote: Fernbedienung für Screensharing-Tool AirParrot 2

airparrot-700AirParrot erlaubt es, Inhalte von einem Mac oder Windows-Computer auf eines oder auch mehrere andere Geräte zu übertragen. Grob vergleichbar mit AirPlay bietet AirParrot allerdings mehr Features und Kompatibilität. Ihr seid nicht ausschließlich auf AirPlay-Empfänger angewiesen, sondern könnt neben Apple TV auch andere Computer oder Chromecast-Empfänger ansteuern. Zudem bietet AirParrot die Möglichkeit, alternativ zum kompletten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Sport: Beliebtes Modell in Spacegrau heute für 342 Euro dank Gutschein

Mit dem passenden Gutscheincode bekommt ihr die Apple Watch Sport in Spacegrau heute bereits für schlanke 342 Euro. Das sind mehr als 100 Euro weniger als direkt bei Apple.

Apple Watch SchwarzHeute Morgen hatten wir dieses Angebot von Gravis bereits kurz in unserem News-Ticker. Als Tagesangebot gibt es bei eBay heute die Apple Watch Sport in der beliebten Ausführung in Spacegrau mit einer Größe von 42 Millimeter für nur 379 Euro. Das wäre eigentlich kein sonderlich spannender Preis, allerdings könnt ihr hier bei einer Zahlung via PayPal noch einmal 10 Prozent sparen. Dazu löst einfach nur den Gutscheincode CLICKCOLLECT2 während des Bezahlvorgang ein. Maximal zwei Mal pro PayPal-Account möglich.

  • Apple Watch Sport in Spacegrau für 341,91 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 379 Euro
  • mit Gutschein CLICKCOLLECT2
  • kostenloser Versand, Abholung im Markt möglich

Update: Der Versand ist kostenlos, optional ist auch eine Abholung im Markt möglich. Die einzige kleine Einschränkung: Die Apple Watch Sport wird danach nicht direkt zu euch nach Hause geliefert, stattdessen müsst ihr sie in der nächsten Gravis-Filiale abholen. Davon gibt es in Deutschland aktuell 43 Stück, die nächste könnt ihr auf dieser Webseite ausfindig machen.

Nun ist natürlich die große Frage: Kaufen oder nicht kaufen? Aktuell befindet ihr euch in einer sehr komfortablen Lage, auch wenn der Gutschein und das Angebot nur heute gültig sind. Denn die nächste Apple-Keynote findet bereits am kommenden Montag statt und spätestens dann ist klar, ob Apple bereits im März ein komplett neues Modell auf den Markt bringt. In diesem Fall hättet ihr kein Problem, die Apple Watch wieder zu retournieren, falls ihr lieber das neue Modell kauft. Aktuell, so lässt es jedenfalls die Gerüchteküche vermuten, soll es nur eine Ladung neuer Armbänder geben. Die wären dann auf jeden Fall mit eurer Apple Watch kompatibel.

Lohnt sich der Kauf einer Apple Watch?

Aber: Lohnt sich diese Uhr überhaupt? Ich kann hier nur meine persönliche Meinung liefern: Vor der Apple Watch habe ich, abgesehen von einem kurzen Zeitraum mit der Pebble Smartwatch, mehr als zehn Jahre keine Uhr getragen. Die Apple Watch trage ich nun jeden Tag, auch dank des guten Zusammenspiels mit dem iPhone. Nachrichten lesen, kurze Antworten verschicken, die Musik steuern oder einfach nur ein kurzer Blick auf den Kalender – alles kein Problem. Auch beim Sport kommt die Apple Watch mit den diversen Fitness-Funktionen regelmäßig zum Einsatz, so spare ich mir einen zusätzlichen Fitness-Tracker.

Für den Otto-Normal-Verbraucher ist der reguläre Preis von normalerweise über 400 Euro eine echte Hausnummer. Beim aktuellen Angebot kann man aber durchaus schwach werden, wenn man gerade noch ein wenig Taschengeld übrig hat.

Der Artikel Apple Watch Sport: Beliebtes Modell in Spacegrau heute für 342 Euro dank Gutschein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple am EU-Pranger

Apple, Google, MacDonalds und IKEA werden sich am Mittwoch im EU-Parlament über den Weg laufen. Die vier internationalen Giganten werden von einem Ausschuss des Parlaments zu ihren Steuerspartricks befragt. Gleichzeitig versucht die EU Kommission herauszufinden, welche Unternehmen und welche EU-Mitgliedsländer EU-Recht verletzen um Steuern zu vermeiden. Für Apple könnte es am Ende sehr teuer werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3: Neue Testversion für iPhone und iPad

Night Shift in iOS 9.3

Für das anstehende große iOS-Update hat Apple die nun siebte Vorabversion für Entwickler und Public-Beta-Tester veröffentlicht – sie enthält einen neuen Bug.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop-Alternative Affinity Photo für Windows angekündigt

Photoshop-Alternative Affinity Photo für Windows angekündigt

Schon als Betaversion wurde Affinity Photo als die heißeste Photoshop-Alternative gehandelt -- auf dem Mac. Über eine Windows-Portierung konnte man nur spekulieren. Jetzt zaubert Hersteller Serif überraschend schnell eine Windows-Version aus dem Hut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tutorial Windows 10: Desktopsymbole & Verknüpfungen ein-/ausblenden

tutorial

Wir zeigen euch in der Reihe „Tutorials für Windows 10 und Windows 10 Mobile für Neulinge und Anfänger_innen“ ein Video über das Ein- und Ausblenden von Desktopsymbolen. Viel Spass beim Anschauen!
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, Google, McDonald’s und IKEA wehren sich gegen EU-Ermittlungen

Hohe Steuerrückzahlungen, obwohl nicht die Unternehmen, sondern die Staaten geltende Gesetze brachen - unter diesem Motto könnte ein EU-Urteil bezüglich Steuerrabatte in Europa für multinationale Konzerne stehen. Die Hintergründe dazu hatten wir in diesem Artikel näher geschildert. Morgen werden sich einige der am Pranger stehenden Unternehmen gemeinsam gegen die Ermittlungen der EU zur Wehr se...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.3.15

Bildung

WP-Appbox: Pippop Phonics Books: Medium (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phonics Medium by Pippop (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pippop Phonics Books: Expert (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phonics Expert by Pippop (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phonics: Letter sounds by Pippop Learning (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phonics Easy by Pippop (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ABC MultiLingo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bubblebean Set 1 : Master a language (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CVC Words - Word Family Games (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Débit d'eau (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Morse Code Generator (2,99 €, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Forecastica Premium for iPhone - Stock Market Quotes & Signals with Charts and Technical Analysis (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: WhatsThatPic (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PicsToVideo MV (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mother's Day Cards and Stickers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mother's Day Cards and Posters (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Vertical Studio (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Wonderoom HD — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 15Seconds Photo Movie (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Crop Video (2,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Six Pack Abs in Six Weeks (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Running Music Trainer (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Turf MD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tomato MD (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: My Places Nearby (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Age Calculator computes how old one is in years, months, weeks, days, minutes and seconds and time till next birthday (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Molecule Notes - Simple and Powerful Text Notes (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Molecule - Beautiful Sketches and Drawings (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Insight - Story Therapy (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Travel Bill - Calculadora e conversor de moeda (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Adrift Lost At Sea (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MasterWord (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Necropolis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Equals Classic (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Speed of Jungle (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mad Archie: The Run (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spinja (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Animal Catch (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Almost Impossible! (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Highway of Zombie - Final Escape (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cinders Magic - Match & Tap (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Noble Circle (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: ?ddaa Analiz - Banko Maç (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: The movie box & Moviebox free film HD (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: History (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: Science (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: Quotes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: Facts (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: Explanations (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: Thoughts (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: Jokes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tidbits: Tips (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Progress Check (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Reserve and National Guard Pay Tracker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DIY Wedding Planner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Green Wedding Planner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Destination Beach Weddings (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Military Wedding Planner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Jewish Wedding Planner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gay Wedding Planner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Savannah Wedding Planner (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlose Web-Suite SeaMonkey

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey ist in der Version 2.40 (84 MB, Deutsch) erschienen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstmals kostenlos: Komplizierter Platformer „Almost Impossible“

imposEin kleines Spiel für zwischendurch: In der Universal-Applikation Almost Impossible steuert ihr einen hüpfenden Ball, der sich ausschließlich nach links bzw. rechts bewegen lässt und so durch die unglaublich komplizierten Levels manövriert werden muss. Die im Oktober 2015 veröffentlichte Anwendung lässt sich aktuell erstmals kostenlos aus dem App Store laden und verbindet eine frustrierende Spielmechanik […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Tarife: O2-Loop mit mehr Volumen & Datenautomatik

Der Mobilfunker O2 wird zum Monatsende seine Loop-Prepaid-Tarife überarbeiten. Unter anderem erhalten Kunden aller Stufen 500 Megabyte mehr Datenvolumen. Standardmäßig aktiviert ist jetzt auch die Datenautomatik – aber nicht für Bestandskunden.

Zunächst die gute Nachricht: Sowohl bei den Smart M, L und XL-Tarifen der Loop-Tarife wird sich preislich nichts ändern. Die Verträge kosten weiterhin 9,99 Euro (M), 14,99 Euro (L) oder 19,99 Euro (XL). Dafür aber bietet O2 nun pauschal 500 Megabyte mehr Datenvolumen an. Beim M-Tarif sind das statt 250 MB nun 750 MB, beim L-Tarif statt 500 MB nun 1 GB und beim XL-Tarif statt 1 GB nun 1,5 GB.

Schöpft man das Datenvolumen nicht aus, so wandert es wie gewohnt in den nächsten Monat. Die Änderung gilt auch für Bestandskunden.

2-loop-datenautomatik-mehr-volumen-2f

Aktivierte Datenautomatik nur für Neukunden

Neue Nutzer der Tarife sollten aber vorsichtig sein: Denn O2 aktiviert in diesen Paketen die Datenautomatik. Dabei wird statt einer Drosselung nach Verbrauch der Daten schlichtweg Volumen hinzugebucht. Dies kann bis zu dreimal im Monat geschehen. Bei Smart M und Smart L gibt es dabei 100 MB zum Preis von 2 Euro. Beim XL-Tarif erhalten Nutzer nach Ablauf des gebuchten Datenvolumens 250 MB für 3 Euro.

O2 informiert die Kunden beim 80 Prozent-Verbrauch wie gewohnt per SMS an die automatische Aufstockungen. Deaktivieren lässt sich die Datenautomatik durch einen Anruf beim Kundenservice, im Shop, über den Live-Chat oder schriftlich.

Die Datenautomatik wird laut O2 im Gegensatz zum höheren Datenvolumen nicht bei Bestandkunden aktiviert. Neukunden müssen allerdings mit einer vorab aktivierten, automatischen Aufstockung rechnen.

Die neuen Prepaid-Tarife bei O2-Loop werden am 29. März aktiviert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kult-Plattformer „Giana Sisters“ jetzt auch auf Apple TV spielbar

Kult-Plattformer „Giana Sisters“ jetzt auch auf Apple TV spielbar

Mit Giana Sisters (AppStore) hat es ein echter Jump’n’Run-Klassiker neu aufs Apple TV geschafft. Bereits seit 2010 gibt es das Spiel für iOS.

Wer die iOS-Version bereits erworben hat, kann das Spiel komplett kostenlos auf sein Apple TV der 4. Generation laden. Solltet ihr den Klassiker auf iPhone und iPad hingegen bisher verpasst haben, kostet der Download der Universal-App für iOS und Apple TV kleine 1,99€.
Giana Sisters iOS
Für diesen Preis gibt es stolze 80 Level in bester Jump’n’Run-Manier mit den beiden Schwestern, die bereits vor rund 25 Jahren auf dem C64 Kult waren. Viele Elemente des Spieles erinnern an den Genre-Hit „Super Mario World“. So könnt ihr in den Levels Upgrades einsammeln, um dann Gegner zu beschießen und Mauern einzureißen. Wenn ihr gerade nicht in den Genuß dieser Fähigkeit kommt, könnt ihr die zahlreichen Gegner aber auch mit gezielten Kopfsprung eliminieren.

Giana Sisters: Kult-Jump’n’Run mit Controller-Support

Außerdem wollen in klassischer Genre-Manier zahlreiche Verstecke in den vielen Level entdeckt sowie zahllose Diamanten gesammelt werden. Denn Ziel in jedem Level ist es, möglichst alle blauen und roten Kristalle einzusammeln. Für 100 blaue Kristalle bekommt ihr ein Bonusleben, was nett und hilfreich ist. Noch wichtiger sind aber die roten Kristalle, mit denen ihr die nächsten Level freischaltet.
Giana Sisters iOS
Wer vielleicht Giana Sisters (AppStore) schon früher auf der C64 gespielt hat, wird sich sicherlich freuen, diesen Retro-Klassiker im modernisierten Gewandt nun auch auf modernen Fernsehern mit dem neuen Apple TV spielen zu können – inklusive MFi-Controller-Support natürlich. Solltet ihr vielleicht noch gar nicht alt genug sein und den C64 eher aus dem Museum kennen, lohnt sich der 1,99€ teure Downloda dieses kultigen Jump & Runs aber auch für euch, da das Spiel einfach spaßiges Gameplay bietet! Im AppStore kommt das iOS-Spiel auf durchschnittlich 4 Sterne – ein weiterer Indiz für die Quzalität des Spieles…

Der Beitrag Kult-Plattformer „Giana Sisters“ jetzt auch auf Apple TV spielbar erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chef-Designer Jony Ive im 60-Minutes-Interview

Chef-Designer Jony Ive im 60-Minutes-Interview auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Einer der Leitsprüche des Ex-Apple-CEOs Jobs beschrieb, dass man, um ein Produkt verkaufen zu können, als Erstes ein Bedürfnis beim Kunden erzeugt werden müsse. „Oftmals wissen Kunden gar nicht, was […]

Der Beitrag Chef-Designer Jony Ive im 60-Minutes-Interview erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive über Design, Steve Jobs und Apple Produktideen

Apples Designchef Jony Ive war erneut bei US-Talkmaster Charlie Rose zu Gast.

Bereits im Dezember hat sich Ive 60 Minuten Zeit für Rose genommen. Nach diesem Interview, unten eingebunden, hat er jetzt ein weiteres, 35 Minuten langes gegeben. Diesmal geht es um Design-Abläufe, die Produktideen Apples und seine Beziehung zu Steve Jobs.

jonyive_Interview_20161

Steve Jobs lernte er bei dessen Rückkehr zu Apple 1997 kennen. Am Tag des ersten Treffens gingen sie in den Prototypen-Raum Apples und begannen anschließend an ihrer ersten großen Idee zu arbeiten: Dem iMac. Mit diesem Produkt und ihrer Zusammenarbeit wurde eine Wende bei Apple eingeleitet.

Neue Einblicke in Beziehung zu Steve Jobs

Diese war keine finanzielle, sondern eine ideologische. Anstelle von Werbung und Geld spielten für Ive vor allem Sprache, Kommunikation und Diskussionen dabei die größte Rolle. So war sein größter Gewinn aus seiner Beziehung zu Jobs auch die Art und Weise, wie sich die beiden im kreativen Prozess zwar sowohl ent- als auch widersprochen, trotzdem aber immer verstanden haben.

Selbstbildnis als Designer

Auch sich selbst als Designer nimmt Ive in einer Antwort unter die Lupe. Er sieht sich in seiner Arbeit als eine Mischung aus Künstler, Ingenieur, Designer, Macher und Handwerker. Das wichtigste dabei sei aber immer konstante Neugier, ständiges Staunen und auch das Eingestehen von Fehlern, damit keine negative Routine eintritt. Auch müsse immer Perfektion angestrebt werden, da Kunden fehlenden Einsatz seitens der Firma sofort merken.

Das Interview bietet neben diesen interessanten Aussagen noch viele weitere spannende Geschichten, etwa über die Frage der Kritik von Mitarbeitern oder Einblicke in den Apple-Alltag. Das komplette Interview ist als kostenloser Stream auf Hulu zu sehen, allerdings hierzulande nur mit einigen VPN-Anbietern.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschlüsselung: US-Medien schlagen sich auf Apples Seite - alle gegen das FBI

Der Streit zwischen Apple und den FBI eskaliert immer weiter. Apple hat jedoch seit bekannt werden der Forderung, dass es sein eigenes Betriebssystem knacken soll und damit potenziell die Sicherheit aller anderen iPhones gefährdet, immer mehr Verbündete gefunden. Zunächst waren es andere Unternehmen aus der Technologie-Branche. Nun Folgen aber auch die Medien. Speziell John Olivers humorvolles Segment zu Verschlüsselung ist sehenswert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autokorrektur am Mac ausschalten - So geht's

Die Autokorrektur des Mac ist wie auch bei iOS-Geräten äußerst hilfreich, führt aber hin und wieder zu witzigen beziehungsweise peinlichen Situationen, die man so natürlich nicht vorgesehen hat. Beispiele dafür finden sich zu genüge im Internet auf Social-Media-Seiten oder Fun-Portalen. Um solche Situationen zu vermeiden, möchten wir euch zeigen wie ihr die Autokorrektur ganz einfach abschaltet. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder von angeblicher Doppelkamera des iPhone 7 Plus aufgetaucht

Angeblich soll Apple für das iPhone 7 Plus (oder gar ein „iPhone 7 Pro“) eine Doppelkamera angedacht haben – nun gibt es dafür auch Fotos. Sie stammen aus Taiwan und China und zeigen anscheinend dasselbe Modul.

Wir haben bereits über die mögliche Option einer neuer Kamera mit zwei Objektiven am kommenden iPhone berichtet. Wie Nowhereelse.fr berichtet, wurden auf der taiwanischen Seite Apple.club.tw Fotos eines Kamera-Moduls veröffentlicht, das mit zwei Objektiven ausgestattet wurde. Das Modul sieht sehr ähnlich aus wie eines, das schon im Januar von Chuansong.me geleaked wurde.

iphone7-dual-cam

Vorteile von Dual-Kameras

Die Technologie, die beim kommenden iPhone zum Einsatz kommen könnte, stammt von LinX Imaging, ein Unternehmen, das Apple aufgekauft hat. Dual-Kamera-Lösungen erlauben einen optischen Zoom mit 2- bis 3-facher Vergrößerung und bessere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen. Gerüchten zufolge sollen aber nicht alle iPhone 7 mit der Doppelkamera auskommen.

Aus Kreisen der Gerüchte hieß es zunächst, dass die Dual-Kamera nur für iPhone 7 Plus vorgesehen sei. Später wurde selbst das eingeschränkt und ein „iPhone 7 Pro“ soll als Smartphone mit der neuen Kamera werden. Die Vorstellung der neuen Smartphones wird jedenfalls im Herbst erwartet, wir müssen uns also bis September gedulden, bevor Apple Handfestes bestätigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11, 1Password + 6 weitere Apps für nur 79,99 Euro

Am heutigen Tag möchten wir euch auf das Parallels Power-Bundle aufmerksam machen. Insgesamt erhaltet ihr acht Apps und zahlt gerade mal 79,99 Euro. Ihr spart bei diesem Bundle satte 219,95 Euro bzw. 81 Prozent. Summiert man die Einzelpreise der enthaltenen Apps, so kommt man auf 269,94 Euro. Hier findet ihr alle Infos.

parallels_power_bundle

Parallels Desktop 11, 1Password + 6 weitere Apps im Bundle

Das Zugpferd des Parallels Power-Bundle ist ohne wenn und aber Parallels Desktop 11. Dabei handelt es sich um eine Virtualisierungssoftware für den Mac, um Windows auf den Mac nutzen zu können. Der Einzelpreis liegt bei 79,99 Euro.

Parallels Desktop 11 für Mac ist die einfachste, schnellste und leistungsfähigste Lösung, um Windows auf einem Mac zu nutzen – ohne Neustart! Kein Wunder, dass Parallels Desktop weiterhin die Nr. 1 bei mehr als fünf Millionen Mac-Nutzern weltweit ist.

Doch dies ist nicht das einzige Highlight des Bundles. Auch der Password-Manager 1Password kommt bei uns täglich zum Einsatz. Dazu gesellen sich weitere Apps wie PDF Expert, CleanMyMac 3, Hider 2, Kaspersky für Mac, PDF Office für iPad und Parallels Access.

  • Parallels Desktop 11 (Einzelpreis 79,99 Euro): Seit mehr als 9 Jahren die Nr. 1 bei Mac-Nutzern zum Ausführen von Windows auf dem Mac
  • 1Password (Einzelpreis 49,99 Euro): Passwort-Manager und sichere Geldbörse
  • PDF Expert (Einzelpreis 59,99 Euro): PDF-Dateien lesen, mit Kommentaren versehen und bearbeiten wie nie zuvor
  • CleanMyMac 3 (Einzelpreis 39,99 Euro): Erstklassiges Dienstprogramm zur Bereinigung und Verwaltung von Macs – gewinne mit nur zwei Klicks mehrere Gigabyte an Speicherplatz zurück
  • Hider 2 (Einzelpreis 19,99 Euro): Verstecke und verschlüssele Daten auf deinem Mac mit AES 256-Bit-Verschlüsselung
  • Kaspersky für Mac (Einzelpreis 59,99 Euro): Schütze deinen Mac und deine sensiblen Daten
  • PDF Office für iPad (Einzelpreis 39,99 Euro): PDF-Editor der Desktop-Klasse für dein iPad
  • Parallels Access (Einzelpreis 19,99 Euro): Schnellster, einfachster und zuverlässigster Fernzugriff von deinem Mobilgerät aus

In unseren Augen ein klasse Bundle, welches den Preis von 79,99 Euro wert ist. Allein die Einzelpreis von Parallels Desktop 11 und 1Password übersteigen den Bundle-Preis. Beeilt euch, die Aktion ist nur wenige Tage gültig. Alle Informationen zum Parallels Power-Bundle findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: MONIT · Systemmonitor für OS X

Kurzer Hinweis auf MONIT, einen Systemmonitor für den Mac, der sich als Widget in der Mitteilungszentrale ansiedelt.

Bildschirmfoto 2016-03-15 um 12.58.07

Überwacht werden neben der CPU auch das RAM, die Festplatte, der Akku und die Netzwerkauslastung. Mit Klick auf das jeweilige Icon im Widget werden weitere Informationen angezeigt.

MONIT kann derzeit kostenlos aus dem Mac App Store heruntergeladen werden und setzt OS X 10.11 zur Installation voraus.

WP-Appbox: MONIT (Kostenlos, Mac App Store) →

Alternativen zu MONIT sind in Monity, iStat Mini oder Today Scripts zu finden. Für die ‘große’ Lösung über die OS X Menüleiste kann ich iStat Menus und MenuMeters empfehlen.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Werbe-Spezifikationen enthalten nun auch „Native Ads“

helloWährend wir hierzulande noch immer auf den Start der Apple-eigenen Nachrichten Applikation „Apple News“ warten, hat Cupertino jetzt aktualisierte Banner-Richtlinien für den amerikanischen Markt vorgelegt (PDF) und beschreibt erstmals auch die Einblendung sogenannter „Native Ads“. Bei den „Native Ads“ handelt es sich um bezahlte Inhalte, deren Layout so gestaltet wurde, dass sich Anzeige und redaktioneller […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere iPhone 7 Leaks: Dual-Kamera Modul zeigt sich

Das iPhone 7 und iPhone 7 Plus sind die nächsten großen Smartphone-Flaggschiffe, welche wir von Apple im September erwarten. Was verändert sich gegenüber dem iPhone 6s und 6s Plus? Vor allem die Kamera dürfte eine Neuerung erhalten, nämlich gleich ein zweites Modul. Aus Taiwan stammt heute der nächste Leak eines Kamera-Moduls mit zwei Linsen, die wohl für das iPhone 7 Plus bestimmt sind. Man erkennt, dass eine Linse etwas kleiner als die andere ist und sieht zwei unterschiedliche Flex-Kabel, die

Der Beitrag Weitere iPhone 7 Leaks: Dual-Kamera Modul zeigt sich erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Dual-Kamera angeblich aufgetaucht

Beim iPhone 7 wird seit längerer Zeit mit einem neuen Kamera-System spekuliert.

Auch viele Patentanträge und Zukäufe deuten darauf hin. Vor allem die Übernahme von Linx passt perfekt zum Thema. Das Unternehmen war auf mobile Kameras mit bis zu vier Linsen spezialisiert. Jetzt gibt es ein neues Foto, auf dem die neue Kamera mit zwei Linsen zu sehen sein soll.

zwei Linsen Leak iPhone 7 apple.club.tw

Die von apple.club.tw gepostete Aufnahme ergänzt ein ähnliches Bild aus dem Januar. Echtheit vorausgesetzt, dürfte die Kamera-Gerüchte ums iPhone 7 zutreffen. Zumal das Bauteil auch eine Bezeichnung trägt, die Apple in der Regel verwendet.

So funktioniert ein System mit dualen Kamera-Linsen

Während aktuelle Kameras in Smartphones bisher auf einen digitalen Zoom setzen, würde bei einem System mit zwei Linsen eine Linse für Weitwinkel-Aufnahmen eingesetzt werden, die andere für Zoom-Aufnahmen.

Apple dürfte ein solches System nicht in jedem iPhone-7-Modell verbauen. Möglich ist, dass das System nur in einem iPhone 7 Plus – iTopnews.de berichtete am 1. März – verbaut wird. Auch ein iPhone 7 Pro mit zwei Kameralinsen ist durchaus wahrscheinlich.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle mit BusyCal, NTFS-Treiber, Devonthink, CrossOver und sieben weiteren Mac-Apps

StackSocial hat ein neues Softwarebundle (Partnerlink) vorgestellt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100MB gratis Datenvolumen für MeinVodafone App Nutzer

mein-vodafone-app Vodafone Vertragskunden aufgepasst! Ab heute steht ein Update der MeinVodafone App im AppStore bereit: https://itunes.apple.com/de/app/meinvodafone/id398195347?mt=8 Aktuell gehen die ersten Erfolgsmeldungen von iPhone Nutzern ein. Wer das Update installiert und anschließend die App öffnet, wird begrüßt und mit 100MB gratis Datenvolumen belohnt. Die Aktion ist keine einmalige Sache sondern das extra Datenvolumen gibt es alle 30 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Smart Body Analyzer im Gravis-eBay-Shop für nur 116 Euro

Einen guten Deal haben wir heute noch für euch. Die WLAN-Waage von Withings ist heute günstiger zu haben.

Withings ws 50Die Waage Withings Smart Body Analyzer, auch unter dem Namen Withings WS-50 bekannt, wird in der schwarzen Variante im eBay-Shop von Gravis vergünstigt verkauft. Den absoluten Kracher-Preis vom Black Friday (damals 99,99 Euro), erreichen wir zwar nicht ganz, aber für 116 Euro kann die Waage schon bald euer Eigen sein. Der Preisvergleich liegt aktuell bei 129 Euro.

  • Withings Smart Body Analyzer für 116 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 129 Euro
  • mit Gutscheincode CLICKCOLLECT2
  • kostenloser Versand, optional auch Abholung im Gravis-Shop

Um auf den angegebenen Preis zu kommen, könnt ihr nur noch heute den Gutscheincode CLICKCOLLECT2 für 10 Prozent Rabatt nutzen. Ihr müsst mit PayPal zahlen und könnt pro Account den Gutschein maximal zwei Mal einlösen – solltet ihr schon bei einer anderen Aktion zugeschlagen haben. Der Code läuft heute (15.3.16) um 23:59 Uhr ab.

Hierbei handelt es sich um eine Waage mit WLAN- und Bluetooth-Anbindung, die ihre Daten an das Smartphone oder Tablet schickt. Neben dem Gewicht werden viele weitere Daten gemessen, zum Beispiel der Körperfettanteil, die Herzfrequenz und die Luftqualität. Laut Withings ist die Waage daher nicht unbedingt im Badezimmer, sondern eher im Schlafzimmer am besten aufgehoben.

health mate

Die mit iOS und Android kompatible Waage von Withings kann übrigens von der ganzen Familie genutzt werden. Wie bei anderen Waagen üblich erkennt die Smart Body Analyzer ihren Benutzer anhand des Gewichts und kann die Daten so entsprechend einsortieren. Die vier AAA-Batterien in der Waage sollen laut Hersteller-Informationen übrigens rund acht Monate halten.

Die gesammelten Daten werden direkt nach der Messung in der Health Mate Applikation (App Store-Link) von Withings angezeigt, in der unter anderem auch ein Schrittzähler integriert ist. Alternativ kann man die Daten von dort aus auch automatisch in zum HealthKit von Apple senden und dort zentral verwalten.

Der Artikel Withings Smart Body Analyzer im Gravis-eBay-Shop für nur 116 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Woche vor iPhone SE-Vorstellung: iOS 9.3 Beta 7 releast

Eine Woche vor iPhone SE-Vorstellung: iOS 9.3 Beta 7 releast auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Es gibt nochmal Neuigkeiten aus dem Beta-Lager. Apple hat jetzt nun doch noch eine weitere Version seiner iOS 9.3 Beta veröffentlicht. Um genau zu sein: iOS 9.3 Beta 7. Nächste […]

Der Beitrag Eine Woche vor iPhone SE-Vorstellung: iOS 9.3 Beta 7 releast erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpringFowler: dieses kostenlose Highscore-Game konnte uns nicht begeistern

SpringFowler (AppStore) von Happyfish Games gehört zu den neuen, kostenlosen Highscore-Spielen aus der vergangenen Woche. Wir haben uns den Gratis-Download genauer angeschaut.

In der werbefinanzierten Universal-App müsst ihr mit einem übergewichtigen Soldaten so weit wie möglich über im Wasser stehende Pfähle hüpfen. Unter den Füßen der Spielfigur befinden sich Sprungfedern, die ihr per simpler Displayberührung spannt. Lasst ihr los, macht der Held entsprechend der Länge des Touchs einen mehr oder weniger weiten Sprung.
SpringFowler iOSSpringFowler iPhone iPad
Landet ihr durch Glück und Geschick auf der nächsten Plattform, gibt es einen Punkt für euren (High-)Score. Die Plattformen zu treffen, bedarf aber einiges an Übung, da es keinerlei Hilfen gibt. Wollt ihr eine Plattform überspringen, was euch mehr Punkte für euren Score einbringen würde, ist noch mehr Rätselraten angesagt. Denn den übernächsten Pfahl könnt ihr aufgrund des hochkant gehaltenen Gerätes noch nicht einmal sehen.

Insgesamt ist SpringFowler (AppStore) ein recht bescheidenes Highscore-Game, dass uns nicht wirklich gefallen hat. Vielleicht mag das bei dem einen oder anderen von euch anders sein. Unserer Meinung nach gibt es aber zahllose bessere und spaßigere Highscore-Games für iOS.

Der Beitrag SpringFowler: dieses kostenlose Highscore-Game konnte uns nicht begeistern erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Weitere Fotos der Dual-Kamera aufgetaucht

Bereits zum Wochenende haben wir euch die ersten potentiellen Fotos zum kommenen iPhone 7 gezeigt. Unter anderem waren das Gehäuse und ein Dual-Kamera-Modul zu erkennen. Nun zeigen sich weitere Dual-Kamera-Module, die zum iPhone 7 gehören sollen, so dass man langsam aber sicher tatsächlich vermuten könnte, dass Apple dem kommenden iPhone-Flaggschiff bzw. nur dem „Plus“-Modell eine Dual-Kamera verpasst.

iphone7_dual_cam1

iPhone 7: Dual-Kamera-Moduel zeigen sich

Bisher hat Apple allen neuen iPhone-Kamerasystemen im Vergleich zum Vorgänger ein Update verbssert. Dies wird auch beim iPhone 7 der Fall sein. Fraglich ist nur, wie Apple das umsetzt. Eine Möglichkeit stellt sicherlich eine Dual-Kamera dar. Die Vorteile eines solchen Systems haben wir euch bereits hier und dort gezeigt.

iphone7_dual_cam3

Nun melden sich die taiwanischen Kollegen von Apple.club.tw zu Wort, die in der Vergangenheit bereits akkurate Informationen zu neuen Apple Produkten geliefert haben. Diese Mal zeigen die Kollegen ein Dual-Kamera-Modul, welches zum iPhone 7 gehören soll. Doch dies ist nicht die einzige Quelle, die dieser Tage mutmaßliche iPhone 7 Dual-Kamera-Module ans Tageslicht befördern. Auch chuansong hält ein Foto bereit. Auf diesem ist unter anderem „821“ zu lesen. Eine Bezeichnung, die Apple bereits in der Vergangenheit für seine Kameramodule genutzt hat.

iphone7_dual_cam2

Es kristallisiert sich langsam heraus, dass Apple beim iPhone 7 den Einsatz einer Dual-Kamera plant oder zumindest bei Prototypen damit experimentiert. Die Antwort, ob das iPhone 7 bzw. das iPhone 7 Plus tatsächlich eine Dual-Kamera erhalten, erhalten wir vermutlich erst im Herbst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp: Instaround zeigt Instagram-Fotos aus der Umgebung

insta-500Der Instagram-Betrachter Instaround punktet mit seiner Unverbindlichkeit. Die App kennt keine Nutzer-Konten und keinen Login-Zwang sondern beschränkt sich darauf, euch die Instagram-Fotos aus der unmittelbaren Umgebung anzuzeigen. Eine nette Applikation für Nutzer, die gerne einen Blick auf den Inhalt sozialer Netzwerke werfen, jedoch nicht unbedingt daran interessiert sind, ihrerseits auch zu partizipieren. Ihr erinnert euch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So bringt Apple künftig Schleichwerbung auf das iPhone

In Zukunft wird es in Apples News-App wohl Werbung geben. Diese Werbebeiträge sollen genauso aussehen wie reguläre redaktionelle Beiträge und sich auch unter die normalen Artikel mischen. Alternativ könnte es zu diesen Sponsored Posts auch zusätzlich ein Gebührenmodell geben. Nutzer haben dann die Wahl zwischen Werbung und monatlichen Gebühren. Ab wann es Werbung in Apples News geben wird, ist noch nicht bekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graphic Inspector 2.1.4 - $39.95



Graphic Inspector provides extensive info on entire folders of images and vector graphic files and helps locate potential problems according to user-defined rules. Graphic Inspector is a professional checkup tool designed to help users of any trade, whether it's print, web design, photography or publishing on mobile devices.

The program will go through batches of files, display extensive info on their attributes and flag files with specific properties:

  • kind, size, and dimensions
  • resolution
  • color mode (including Photoshop mode variations)
  • ICC profile
  • spot colors in images and vector graphics files (Illustrator, EPS etc.)
  • TIFF / EPS compression
  • fonts in Illustrator files
  • complete image metadata (including EXIF, IPTC and GPS)

Powerful Checkup Presets will let you quickly spot files with specific attributes saving hours of manual checking and dealing with consequences of costly mistakes. For example, Graphic Inspector can warn you about all files whose color mode is RGB, format is JPEG, resolution is below 200 dpi, ICC profile doesn't contain "US Web Coated", etc.



Version 2.1.4:
  • Fixed a registration issue on OS X 10.11 El Capitan


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europa nur Nr. 3 auf der Gehaltsliste von Apple

150px-Apple_logo_black.svg

Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, wo Apple sein Geld wirklich verdient und woher die Milliarden am Ende des Tages stammen. Fakt ist, dass Apple weiterhin in den USA einen sehr starken Umsatz hat und in Amerika rund 37 Prozent davon erwirtschaftet werden. Dies ist zwar nicht mehr so viel wie vor ein paar Jahren, aber dennoch kratz man hier schon fast die 100 Milliarden-Dollar-Marke im Jahr. Doch nicht nur Amerika ist lukrativ, auch der chinesische Markt hat Europa überholt und liegt nun mit einem Anteil von gut 27 Prozent auf dem zweiten Platz.

Europa liegt hier etwas abgeschlagen auf dem dritten Platz und kann nur noch ca. 19 Prozent zum Umsatz von Apple beisteuern. Somit dürfte auch klar sein, wie die Gewichtsverteilung für Apple in Zukunft sein wird. Das Unternehmen wird versuchen die beiden stärksten Märkte so schnell wie nur möglich mit den neuesten Features auszustatten – wie wir beispielsweise bei Apple Pay gesehen hat. Europa schaut hier leider nun etwas durch die Finger. Japan liegt außerdem mit einem Umsatz von ca. 9 Prozent auf dem vierten Platz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edeka und Marktkauf: Kostenloses Bonusguthaben beim Kauf einer iTunes-Karte

Die Supermarktketten Edeka und Marktkauf haben eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum Samstag, den 19. März, gibt es in ausgewählten Edeka- und Marktkauf-Filialen beim Kauf einer 25-Euro-iTunes-Karte gratis fünf Euro iTunes-Guthaben dazu.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder zeigen "iPhone 7 Plus"-Doppelkamera

Keine Verwackler

In Asien sind Aufnahmen von Sensor-Bauteilen aufgetaucht, die offenbar für das nächste Apple-Phablet gedacht sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. FBI: US-Polizeichef will Tech-Bosse notfalls einsperren

Ein Sheriff aus Florida spricht sich dafür aus, CEOs wie Tim Cook gegebenfalls einzusperren.

Sollten Firmen wie Apple in der FBI-Affäre nicht nachgeben und sich beim Entsperren von iPhones nicht kooperativ zeigen, dürften die Polizeibehörden auch Unternehmensbosse in Haft nehmen. Das will zumindest Grady Judd, Sheriff in Polk Country (Florida), durchsetzen. Der Sheriff meint, dass es nicht richtig sei, sich mit seiner Firma über das Gesetz zu stellen.

Hacker Daten Sicherheit

Apple dürfe sich nicht über das Gesetz stellen

Auch Apples CEO müsse man zeigen, dass weder er noch sonst jemand in den USA über dem Gesetz stehe. Judd würde nicht zögern, Cook hinter Gitter zu bringen. Apple hat sich zu diesen Aussagen verständlicherweise nicht geäußert, wie ArsTechnica berichtet.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe XD: Mobile-Prototyping als Test-Preview

Adobe hat mit XD (Experience Design) eine Prototyp-Lösung vorgestellt, mit der Nutzer grafische Entwürfe von Apps und Webseiten erstellen können. Momentan ist die Lösung nur als kostenlose Preview erhältlich und befindet sich daher noch in der Entwicklung. Im Verlauf des Jahres soll dann die finale Version erscheinen und ausschließlich für Abonnenten der Adobe Creative Cloud verfügbar sein. ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Steuervermeidung“: EU-Kommission lädt Apple und Google vor

apple-geldDie EU-Kommission hat die Steuervermeidungspraktiken von internationalen Konzernen weiter im Auge. Am Mittwoch sollen einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge Vertreter von Apple, Google, McDonalds und IKEA diesbezüglich Rede und Antwort stehen. Die Anhörung kann zwar keine direkten Konsequenzen für die betroffenen Unternehmen zur Folge haben, soll aber weiter zur Aufarbeitung der nunmehr seit mehreren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Universe2go – so verwandelt sich dein iPhone in ein Planetarium

Universe2go im Test. Die Macher von Universe2go versprechen nicht weniger als das komplette Universum im Miniaturformat: In Kombination mit einer Augmented-Reality-App samt passender Brille soll sich das iPhone nämlich in ein äußerst kompaktes Planetarium verwandeln lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Ides of March (Tage des Verrats)

The Ides of March (Tage des Verrats)
George Clooney

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

Stephen Meyers (Ryan Gosling) ist ein ausgemachter Karrieretyp. Bereits mit Anfang 30 organisiert er die Wahlkampagne des US-Präsidentschaftskandidaten Mike Morris (George Clooney). Stephens Auftreten ist selbstbewusst, seine Strategien ausgeklügelt. Leidenschaftlich tritt er dabei für seine Ideale ein. Seine Laufbahn zeigt steil nach oben - und das weiß er auch. Selbst eine Affäre mit der jungen Praktikantin Molly (Evan Rachel Wood) lässt ihn seine Ziele nicht aus den Augen verlieren. Aber sein eitler Ehrgeiz ist zugleich auch seine große Schwachstelle, die ein alter Hase der Gegenseite gnadenlos ausnutzt, um ihm eine perfide Falle zu stellen. Und so ist Stephen plötzlich gezwungen sich zu entscheiden: zwischen Karriere und Idealen, Herz und Verstand, Sieg oder Untergang... George Clooney, Oscar-prämierter Darsteller und umjubelter Publikumsliebling, stellt erneut seine Klasse als Regisseur und sein Gespür für die Themen unserer Zeit unter Beweis. Gemeinsam mit einem Ensemble hochkarätiger Kollegen beleuchtet er die verborgenen Mechanismen der Macht im US-amerikanischen Polit-Zirkus. Eine grandios erzählte Story voll knisternder Spannung bis zum überraschenden Finale.

© Inhaberin der ausschließlichen Nutzungsrechte ist TOBIS

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es drei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bestätigt: WiFi Calling „im Laufe des Jahres“

wifi-1Zusammen mit dem koreanischen Smartphone-Produzenten Samsung hat die Deutsche Telekom im Rahmen der Fachmesse CeBIT heute das mobile Telefonieren über WLAN vorgestellt und angekündigt, dass die Funktion „WLAN Call“ noch im laufenden Jahr ausgerollt werden soll. Der Bonner Netzbetreiber bestätigt damit entsprechende Gerüchte aus dem vergangenen Monat – ifun.de berichtete – und vollzieht gleichzeitig eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Strategiespiel „Reiner Knizia’s The Confrontation“ 3€ günstiger laden

iPad-Strategiespiel „Reiner Knizia’s The Confrontation“ 3€ günstiger laden

Neben Warhammer: Arcane Magic (AppStore) gibt es heute noch ein weiteres Stategiespiel zum reduzierten Preis. Denn erstmals könnt ihr Reiner Knizia’s The Confrontation (AppStore) günstiger aus dem AppStore laden.

Die reine iPad-App ist kurz vor Weihnachten 2015 im AppStore erschienen und kostete seitdem durchweg 9,99€. Heute ist der rund 200 Megabyte große Download erstmals etwas günstiger möglich, genauer gesagt 3€ günstiger. Denn aktuell ist das Strategiespiel für 6,99€ im Angebot.
Reiner KniziaReiner Knizia
Das nur für iPad (ab iPad 3 und iPad Mini 2) verfügbare Spiel von Offworld Games ist ein rundenbasiertes Strategie-Brettspiel und basiert auf dem gleichnamigen Brettspiel von Reiner Knizia. Im Spiel steuert ihr eine Armee aus 9 verschiedenen Helden mit unterschiedlichen Eigentschaften, mit denen ihr euren Prinz beschützen müsst. Dieser hingegen hat die Aufgabe, die gegnerische „Endzone“ zu erreichen, um eurem Team den Sieg einzubringen. Fällt euer Prinz hingegen im Kampf oder eure Zone wird vom Gegner besetzt, habt ihr verloren.

The Confrontation alleine oder online spielen

Neben der Möglichkeit, die Kampagne gegen KI-Gegner zu spielen, kann Reiner Knizia’s The Confrontation (AppStore) auch online gegen reale Gegner gespielt werden. Weitere Informationen zum Spiel erfahrt ihr in diesem Artikel. Seitdem wurde das Spiel aber per Update verbessert.

Der Beitrag iPad-Strategiespiel „Reiner Knizia’s The Confrontation“ 3€ günstiger laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store: Hoher Rabatt auf Malsoftware MyBrushes

Das Malprogramm MyBrushes wird im Mac-App-Store (Partnerlink) kurzzeitig mit einem hohen Rabatt angeboten – für 1,99 statt 29,99 Euro.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone SE" in China erhältlich – vermutlich als Fake

"iPhone SE" in China erhältlich ? vermutlich als Fake

In einem Video aus Shenzhen kann man das neue Apple-Smartphone bereits bewundern. Anschalten lässt es sich nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliches iPhone-7-Case ohne Aussparung für Kopfhörerbuchse aufgetaucht

Der bekannte Tech-Aufdecker @OnLeaks hat auf Twitter Bilder des angeblich ersten Cases für das iPhone 7 veröffentlicht. Vor allem zwei Details erscheinen interessant: Die Hülle besitzt keine Aussparung für den Kopfhöreranschluss und die Öffnungen an der unteren Kante deuten ein verbessertes Lautsprechersystem an.

Beide Details passen damit zur aktuellen Gerüchtelage. So soll das iPhone 7 noch dünner werden und dafür den...

Angebliches iPhone-7-Case ohne Aussparung für Kopfhörerbuchse aufgetaucht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iKlips: Praktischer USB-Stick mit Lightning-Anschluss als mobile Backup-Möglichkeit

Ein Produkt wie der Adam iKlips kommt mir vor meiner bevorstehenden London-Reise gerade recht.

Adam iKlips

So wie ich mich kenne, wird die iPhone-Kamera wieder glühen und massenhaft Bilder ihren Weg in meine Camera Roll finden. Wenn man dann am Abend mit qualmenden Füßen im Bett liegt, soll der kostbare Speicher des Geräts bloß nicht mit Fotos verstopft werden – und sollte das iPhone einmal gestohlen werden (Gott bewahre!), möchte man zumindest einige Bilder und Videos gesichert wissen.

Während sich für eine Verwendung mit einer DSLR der altbekannte SD-Karte-auf-Lightning-Adapter von Apple anbietet (Amazon-Link), um Fotos von der Kamera auf das iOS-Gerät zu übertragen, verhält es sich mit Medien, die mit dem Smartphone oder dem Tablet selbst aufgenommen wurden, anders. Hier kommt der Adam iKlips ins Spiel, ein praktischer USB 3.0-Speicherstick, der auch über einen Lightning-Anschluss sowie eine MFi-Zertifizierung verfügt. Ganz günstig ist diese Backup-Möglichkeit, die in mehreren Farben und vier Speichergrößen von 16, 32, 64 und 128 GB erhältlich ist, mit Preisen ab etwa 65 Euro allerdings nicht.

  • Adam iKlips in drei Farben und drei Kapazitäten ab 63,85 Euro (Amazon-Link)

Ich hatte nun die Möglichkeit, den Adam iKlips schon vor dem London-Trip einige Zeit auszuprobieren und möchte meine Erfahrungen mit diesem nützlichen Gadget weitergeben. Der mobile und flexible USB-Stick wurde vor einiger Zeit von über 2.000 Unterstützern bei Indiegogo per Crowdfunding ins Leben gerufen, und das schlichte Design aus Aluminium hat bereits den RedDot Design Award 2015 einheimsen können.

Mit dem Adam iKlips ist es möglich, Daten vom Computer auf das iPhone oder iPad zu übertragen, und umgekehrt auch Dateien auf den iDevices auf dem USB-Stick zu speichern. Neben dem Lightning-Anschluss verfügt der iKlips über eine Unterstützung für den schnellen Standard USB 3.0 samt Übertragungsraten von bis zu 140/70 MB/s (Lesen/Schreiben, USB 3.0) bzw. 26/10 MB/s (Lesen/Schreiben, Lightning). Als einer der ersten mobilen Flashspeicher unterstützt der iKlips zudem das exFAT-Format, das die Übertragung größerer Dateien über 4 GB gestattet.

Kostenlose iKlips-App dient als Datei-Manager

Der iKlips funktioniert auf dem iPhone oder iPad jedoch nicht ohne eine eigene App. Der iKlips Companion lässt sich als Universal-App kostenlos herunterladen und erlaubt den problemlosen Transfer zwischen den Geräten über einen Datei-Manager. Laut Angaben des Herstellers soll sogar das kleinste iKlips-Modell mit 16 GB Speicherplatz etwa 8.500 Fotos, 20 Stunden Videomaterial oder ca. 4.000 Songs sichern können.

iKlips App

Beim Anstecken des iKlips an das iPhone oder iPad wird der USB-Stick auch sofort von der App erkannt und ist bereit für Transfers und Backups. Neben einem Foto-Management und einer Video- und Musikwiedergabe vom iKlips-Inhalten in der App können auch Backups von Kontakten erstellt oder die vorhandenen Dateien in Drittanbieter-Apps geteilt werden. Besonders praktisch: Fotos und Videos lassen sich mit angeschlossenem iKlips direkt auf dem Stick aufnehmen, um Speicherplatz auf dem iDevice zu sparen.

Der iKlips unterstützt die Formate mp4, mov, m4v (Video), mp3, wav, acc, aiff, m4a (Musik) und pdf, txt, doc, docx, xls, xlsx, ppt, pptx (Dokumente) sowie jpg, png, tiff, gif und bmp (Bilder). Meine erste Anwendung ergab sich spontan, als einige auf dem iPhone vorhandene Fotos ohne umständliches Hochfahren des Macs auf einen USB-Stick übertragen werden sollten, um diese bei einem Drogerie-Fotoservice direkt ausdrucken zu können. Der Versuch war erfolgreich: In der iKlips-App können nicht nur ganze Fotoalben, sondern auch einzelne Bilder individuell ausgewählt und auf den USB-Stick übertragen werden. Am Fotodrucker-Terminal in der Drogerie wurden alle Bilder auch alsbald gefunden und konnten ohne Probleme ausgedruckt werden – praktischer geht es nicht.

Breites Design belegt angrenzende USB-Ports

Kleine Abzüge in der B-Note gibt es für den Adam iKlips allenfalls für das relativ breite, flache Design, das bei knapp ausgeschnittenen iPhone-Hüllen oder sehr eng nebeneinander liegenden USB-Ports am Rechner ein Problem darstellen kann. Auch an meinem MacBook Pro musste ich zunächst den Thunderbolt-Port freigeben, um den direkt daneben platzierten USB-Anschluss nutzen zu können. Durch die Breite des iKlips war dann leider auch der zweite USB-Port des MacBooks nicht mehr zu gebrauchen, da Teile durch den Speicherstick abgedeckt wurden.

Abgesehen von dieser Tatsache jedoch ist der iKlips ein tolles, variables Helferlein, das mit seinen zusätzlichen Schutzkappen und einem kleinen Edelstahl-Clip auch unterwegs für die notwendige Sicherheit und Flexibilität sorgt. Ein kleiner Kritikpunkt ist sicherlich der relativ hohe Anschaffungspreis, aber im Vergleich zu einem größeren iPhone-Modell mit verdoppelter Speicherkapazität, die mit höheren Kosten verbunden ist, ist der Adam iKlips eine sehr gute und flexible Alternative für iOS-User, die ihren Speicher aufrüsten wollen.

Der Artikel iKlips: Praktischer USB-Stick mit Lightning-Anschluss als mobile Backup-Möglichkeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screencasting-App AirParrot bekommt eine Fernbedienung

Screencasting-App AirParrot bekommt eine Fernbedienung

Das Tool, mit dem sich Inhalte vom Mac auf verschiedene Geräte schicken lassen, kann künftig per iPhone und iPad kontrolliert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das denkt Jony Ive über Steve Jobs und Design

Jony Ive hat sich noch einmal für ein längeres Interview mit Charlie Rose Zeit genommen. Der Journalist interessierte sich in erster Linie über Apples Arbeitsprozess bei der Entwicklung neuer Produkte und im Besonderen die Vorgänge in Ives Design-Team. Jony Ive ist auf die Fragen des Journalisten überraschend offen eingegangen und hat im Interview das ein oder andere Detail aus dem Nähkästchen verraten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Bildschirmzugriff mit iMessage durchführen

Dieses i-mal-1 erklärt den Bildschirmzugriff via iMessage auf dem Mac.

Ein Feature, das kaum ein Nutzer der iMessage-App auf dem Mac verwendet, ist der Bildschirmzugriff. Damit könnt Ihr ganz einfach einem Chat-Partner Euren Bildschirm als Live-Video übertragen. Das Feature, dass etwa auch in Skype integriert ist, eignet sich optimal für Präsentations- oder andere Besprechungen digitaler Inhalte.
mac_imessage_1

So aktiviert Ihr den Bildschirmzugriff in iMessage – namentlich der Nachrichten-App – auf dem Mac:

-> Öffnet über den Programme-Ordner oder das Dock „Nachrichten“
-> Navigiert in den Chat mit der gewünschten Person
-> Klickt oben rechts auf „Details“ und dann das Icon mit den zwei Rechtecken
-> Ihr könnt nun dem Partner Euren Bildschirm über „Einladung zum Zugriff auf meinen Bildschirm“ zeigen
-> Dieser bekommt eine Einladung

-> Bestätigt er diese, wird Euer Bildschirm übertragen

Über den Punkt „Um Bildschirmzugriff bitten“ erhält wiederum der andere eine Anfrage in Form Push-Benachrichtigung, ob er Euch seinen bzw. ihren Bildschirm übertragen möchte. Bestätigt er diese auf seinem Mac, könnt Ihr seinen Bildschirminhalt als Live-Übertragung auf Eurem Mac sehen.

Bildschirmzugriff kontrollieren

Während des Zugriffs erscheint beim sendenden Partner in der Menüleiste ein Icon mit den zwei Rechtecken. Darüber kann er den Bildschirmzugriff des anderen kontrollieren. Ihr könnt über das enthaltene Menü freigeben, dass der andere auch mit seiner Maus oder seinem Trackpad den Bildschirm steuern darf, das Mikrofon stummschalten und die Bildschirmfreigabe kurzzeitig pausieren oder ganz beenden.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-App bietet zukünftig „sponsored Posts“ an

Die Apple News App ging im Herbst letzten Jahres mit iOS 9 an den Start. Diese bietet auf den Anwender zugeschnittene Nachrichten, steht bisher jedoch nur in einer handvoll Ländern zur Verfügung. Zeitungen, Magazine etc. können ihre Inhalte kostenlos einstellen und Werbung schalten. Die Einnahmen aus „eigener“ Werbung fließen zu 100 Prozent an die Zeitung bzw. das Magazin. Nur wenn Apple freie Werbeplätze füllt, bekommt auch der iPhone-Hersteller ein Stück vom Kuchen ab.

news_app_sponsored

„sponsored Posts“ zukünftig in der News-App

Bisher bietet Apple bereits verschiedene Werbeformate an, aus denen Zeitungen und Co. wählen können. Wie die Kollegen von Business Insider festgetellt haben, ist ein weiteres Werbeformat hinzugekommen, welches „sponsord Posts“ bzw. „bezahlte Artikel“ ermöglicht. Alle News-Anbieter innerhalb der News-App bekommen somit die Möglichkeit, ihre Inhalte besonders hervorzuheben und in den Mittelpunkt zu stellen. Sämtliche News-App Werbeformate beschreibt Apple in einem entsprechenden Dokument. Hinsichtlich der sponsored Posts heißt es

Native ads display directly in the content feeds, inline with News articles. They will be set in the default font used in News. Each ad includes a title, text excerpt and a small image, and is distinguished by a ‘Sponsored’ callout. The sponsored advertiser name is optional. If an advertiser name is not provided, the reader will see ‘Sponsored’ in the banner. Please note, if the title wraps to four lines (especially on iPhone and iPod touch), the excerpt will not be displayed. Native ads can link to an article in News. If you wish to check how the assets will render on each device, refer to the display settings on Page 13.

Diese bezahlten Artikel tauchen in der News-App als normale Artikel auf, sind jedoch als werblich gekennzeichnet. Konkret gibt es den Hinweis „Sponsord by XYZ“. Klickt man auf einen solchen bezahlten Artikel, so landet der Anwender innerhalb der News-App auf dem verlinkten Artikel. Diese neue Werbeformat ist sowohl für die iPhone- als auch iPad-Version der News-App verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betaversion von iOS 9.3

Apple hat eine siebte Betaversion des iOS 9.3 zum Download bereitgestellt. Es dürfte sich dabei um die letzte Vorabfassung des Betriebssystemupdates handeln. Die Finalversion wird für die kommende Woche erwartet. Das iOS 9.3 befindet sich seit zwei Monaten im Betatest und bietet mehrere Neuerungen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11 im Paket mit 1Password, PDF Expert und weiteren Mac-Apps

paralllels-bundle-headerDie Macher der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop wollen Neu- und Bestandskunden die aktuelle Version 11 ihrer App schmackhaft. Beim Kauf einer Vollversion oder beim Upgrade von Parallels Desktop 9 und höher gibt es sieben Mac-Programme kostenlos dazu. Der Preis für die Vollversion von Parallels Desktop für Mac liegt für Privatanwender und Schüler bei 79,99 Euro, das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bei EU-Anhörung zu Steuerfragen

Es geht doch voran: Das Steuerkomitee des europäischen Parlaments hat mehrere multinationale Konzerne – darunter auch Apple – zu Beginn dieser Woche zu erneuten Anhörungen nach Brüssel geladen.

Bereits im November des vergangenen Jahres mussten sich mehrere international agierende Konzerne den Fragen des Steuerkomitees stellen. Zwar hat das Komitee keine Befugnis, Änderungen anzuordnen, doch die Anhörung spiegelt die politische Sorge der EU gegenüber den Steuervermeidungsstrategien multinationaler Konzerne wider. Sie erhöht damit den Druck auf multinationale Konzerne, mehr Steuern auf örtliche erzielte Gewinne zu zahlen.

Apple wurde bereits 2014 vorgeworfen, rechtswidrig staatliche Beihilfen zu kassieren. So genoss das Unternehmen in Irland nachweislich einen reduzierten Steuersatz von ungefähr 1,8 Prozent. Außerdem unterhält der Konzern dort mehrere Tochterfirmen, um die Steuerlast auf Gewinne aus Übersee, wo rund 60 Prozent der Einnahmen erzielt werden, zu reduzieren.

Die Europäische Kommission untersucht mehrere Fälle, um zu prüfen, ob die Vorschriften der Union über staatliche Beihilfen verletzt wurden, die es verbieten, einigen Unternehmen mit speziellen Steuerangeboten einen unfairer Vorteil zu verschaffen. Die zwischen 2004 und 2012 entstandenen Gewinne von ca. 64,1 Mrd. Dollar könnten einem höheren Steuersatz von 12,5 Prozent unterworfen werden – in diesem Fall drohen dem Konzern Steuernachzahlungen von über 8 Mrd. Dollar.

Bis eine Entscheidung gefällt wird, kann noch eine Weile vergehen. Apple beteuerte jedoch, allen Steuergesetzen nachzukommen und daher in Berufung zu gehen, sollte eine Entscheidung gegen das Unternehmen getroffen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Outlook mit Touch-ID, OneNote mit Evernote-Import

Microsoft: Outlook mit Touch-ID, OneNote mit Evernote-Import

Der Softwarekonzern hat zwei seiner Apps für iPhone, iPad und Mac verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos von Dual-Kamera-Linse für iPhone 7 aufgetaucht

Patentskizze - Mehrkamera-System

In Taiwan sind Bilder einer Dual-Kamera-Linse aufgetaucht, die möglicherweise im iPhone 7 unterkommen könnte, das im Herbst veröffentlicht werden wird. Auf den Fotos, die Apple Club aus Taiwan von anonymen Tippgebern erhalten hat, sieht man zwei Kameralinsen mit Flexkabeln. Eine der beiden Linsen scheint einen größeren Durchmesser zu haben als die andere. Gerüchteweise soll das (...). Weiterlesen!

The post Fotos von Dual-Kamera-Linse für iPhone 7 aufgetaucht appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Site-Specific-Browser-Tool Fluid für OS X 10.11 angepasst

Site-Specific-Browser-App Fluid für OS X 10.11 angepasst

Das Tool Fluid, mit dem sich vom Systembrowser unabhängige Apps herstellen lassen, behebt störende Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sollte OS X besser macOS heißen?

Als Apple vor 15 Jahren den Nachfolger vom klassischen Mac OS 9 auf den Markt brachte, schrieb Apple das neue System nicht "Mac OS 10", sondern entschied sich für "Mac OS X". Auch wenn die Versionsnummer noch immer mit "10" beginnt, das System als "OS Ten" bezeichnet wird, verwendet Apple auch heute noch die lateinische Ziffer "X". Mit OS X 10.7 Lion erfolgte eine kleine Umbenennung - hieß 10.6...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Bundle für 23 Euro: BusyCal 2, Yummy FTP, CrossOver 15 & acht weitere Apps

Auf der bekannten US-Seite StackSocial gibt es seit heute ein neues Mac-Bundle mit einigen sehr interessanten Apps. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Mac Bundle

Bei Mac-Bundles ist das ja immer so eine Sache: Die Ersparnis im Vergleich zum Normalpreis ist in den meisten Fällen unglaublich groß. Auf der anderen Seite kann man oftmals nur eine oder zwei Apps wirklich gebrauchen, die meisten werden möglicherweise nie installiert. So in etwa sieht es auch im „The 2016 All-Star Mac Bundle“ aus, das seit heute für 24,99 US-Dollar angeboten wird, umgerechnet sind das knapp 23 Euro. Aus unserer Sicht gibt es drei Highlights, die wir etwas näher vorstellen wollen.

  • The 2016 All-Star Mac Bundle für knapp 23 Euro (zum Angebot)

BusyCal 2: Der hauseigene iCal-Kalender von Apple mag für die meisten Mac-Nutzer ausreichen – Power-User allerdings finden mit BusyCal 2 eine umfassendere Alternative. Das Besondere an BusyCal 2 sind jedoch zwei Features, die im Alltag einen echten Mehrwert für Power-User bedeuten dürften. Zum einen gibt es, ähnlich wie auch beim Konkurrenz-Kalender Fantastical, ein Symbol in der Menüleiste, über das sich eine eigene kleine Menübar-App öffnen lässt. Sie fasst in einer Dropdown-Ansicht alle Informationen des aktuellen und nächsten Tages übersichtlich zusammen, inklusive anstehender Termine, dem derzeitigen Wetter, zeitbasierten Erinnerungen und einer schnellen Eingabe von neuen Ereignissen. Besonders praktisch ist jedoch die hohe Individualisierung von BusyCal 2: Nutzer der App können zwischen einer Monats-, Wochen-, Tages-, Jahres- oder Listenansicht wählen, wahlweise auch Aufgaben aus der Erinnerungen-App, Geburts- und Jahrestage sowie komplette kleine Monatsansichten zusätzlich einblenden lassen, außerdem kann die darzustellende Anzahl der Wochen pro Monat oder der Tage pro Woche an die persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Yummy FTP Pro: Die komplett in deutscher Sprache erhältlich App ist sehr übersichtlich aufgebaut und begrüßt den Nutzer nach dem Start mit einem kleinen Willkommens-Bildschirm, der einige der vielen Features auflistet. Direkt danach könnt ihr einen ersten Server anlegen, mit dem sich Yummy FTP auf Wunsch sofort verbindet. Auf der linken Seite des Programms könnt ihr auf die lokalen Dateien zugreifen, rechts werden die Daten des FTP-Servers gelistet. Zu den herausstechenden Merkmalen der App gehören unter anderem die automatische Synchronisierung von bestimmten Ordnern oder die Unterstützung für AppleScripts, dank denen man automatische Arbeitsabläufe erstellen kann. Standard-Werkzeuge, wie das direkte Bearbeiten von Dateien auf dem Server oder eine QuickLook-Vorschau, sind natürlich ebenfalls in Yummy FTP integriert.

CrossOver 15: In dieser Situation war ich glücklicherweise schon länger nicht mehr. Doch es soll ja tatsächlich vorkommen, dass man eine Software regelmäßig nutzen möchte, die es nur für Windows gibt. Apple bietet auf dem Mac die Möglichkeit eine Windows-Partition zu erstellen, mit Tools wie Parallels kann man diese Installation sogar ohne Neustart in einem eigenen Fenster nutzen. Noch praktischer wird es mit CrossOver: Dieses Tool macht es möglich, Apps für Windows auch ganz ohne Windows-Installation zu nutzen. Leider funktioniert das nicht in allen Fällen, aber einen Versuch ist es definitiv wert. Welche Erfahrungen andere Nutzer mit der gewünschten Software gemacht haben, könnt ihr über das Suchfeld ganz oben auf der Entwickler-Webseite herausfinden.

Diese Apps sind ebenfalls im Bundle enthalten

  • DEVONthink Personal: Umfangreiche Dokumenten- und Datei-Datenbank
  • Timing: Automatische Zeiterfassung mit Unterstützung für Apps
  • NTFS for Mac 14: Zugriff auf Festlatten im Windows-Dateiformat
  • LightPaper: Eleganter Text-Editor ohne viel Schnick-Schnack
  • Screenie: Zugriff auf Fotos und Screenshots aus der Menübar
  • QuickRes: Schneller zwischen verschiedenen Auflösungen wechseln
  • Find Any File: Umfangreiche Dateisuche
  • Downie 2: Videos aus dem Internet offline Speichern

Der Artikel Mac-Bundle für 23 Euro: BusyCal 2, Yummy FTP, CrossOver 15 & acht weitere Apps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile App Store-Downloads: 100MB Grenze durchbrochen

objektDas aktuelle Download-Limit für mobile Einkäufe in Apples Software-Kaufhaus hat sich schon seit Jahren nicht mehr geändert. Applikationen, die größer als 100MB sind, lassen sich nicht von unterwegs laden, sondern setzen eine bestehende WLAN-Verbindung voraus. Bis September 2013: Mobile Downloads mit maximal 50MB Eine Größe, die Apple zuletzt im September 2013 anpasste und damals von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Wörterbuch dict.cc mit Split View und Schnellsprachwechsel

Das beliebte Online-Wörterbuch dict.cc hat die kostenpflichtige iOS-App in Version 6.0 fertiggestellt. Neben verschiedenen Fehlerkorrekturen enthält die neue Version Unterstützung des mit iOS 9 eingeführt Split View. Dadurch können iPad-Nutzer dict.cc+ parallel zu einer anderen App anzeigen lassen. Eine weitere Neuerung betrifft das Suchfeld. Dort lässt sich durch Eintippen von ISO-Kürzeln im ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom Lamborghini direkt auf die iPhone Hülle

Unsere kreativen Arktis Hüllendesigner haben mal wieder etwas gebastelt. Seit einigen Monaten gibt es einen Speziallack eines deutschen Herstellers auf dem Markt, der zur Zeit die Scheichs in Dubai verrückt macht. Zahlreiche Videos findet man im Netz mit lackierten Lamborghinis, die bei Regen oder Kälte (in Dubai beides wohl allerdings Mangelware) die Lackfarbe erstens ändern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Legacy Quest: actionreiches Hack & Slash RPG als Gratis-Download

Legacy Quest (AppStore) von Nexon ist ein neues Hack’n’Slash-RPG für iOS, dass ihr seit wenigen Tagen für lau aus dem AppStore laden könnt. Die Universal-App kommt bei Apple gut an, schließlich wird sie aktuell unter den besten Neuerscheinungen gelistet. Ob auch uns der Gratis-Download überzeugen kann?

Mit 3 verschiedenen Heldenklassen stürzt ihr euch in zahlreichen Dungeons in den Kampf gegen zahlreiche Monster und riesige Boss-Gegner. Dabei lauft und kämpft ihr euch durch die schlauchförmigen Level und müsst versuchen, das Levelziel möglichst unbeschadet und schnell zu erreichen.
Legacy Quest iOS
Wie es sich für ein Spiel dieser Art gehört, sammelt ihr unterwegs natürlich zahlreiche Belohnungen in Form von Münzen und gefundener Gegenstände ein. Dank derer könnt ihr euren Helden nach und nach aufrüsten, neue Waffen craften und ihn mit neuen Fähigkeiten versehen. Diese setzt ihr über zwei Buttons über dem Waffeneinsatzbutton unten rechts ein. Durch die schön dargestellten Umgebungen lenkt ihr euren Helden per virtuellem Joystick in der linken unteren Ecke des Displays. Insgesamt warten über 70 Dungeons darauf, von euch erstürmt zu werden.
Legacy Quest iOS
Legacy Quest (AppStore) ist ein F2P-Titel. Dementsprechend beinhaltet der Gratis-Download ein die Spielzeit begrenztendes Energiesystem und In-App-Angebote für virtuelle Währungen. Wir haben bisher rund eine Stunde mit dem Action-RPG verbracht und waren bisher nicht genötigt, Geld auszugeben und mussten auch keine Wartezeiten oder Zwangspausen in Kauf zu nehmen. Hieran wird sich sicherlich im Laufe der weiteren Missionen noch etwas ändern, aber bis dahin könnt ihr eine Menge Spaß mit dem actionreichen und klassischen Hack & Slash Gameplay dieses Action-RPG für iOS als Gratis-Downloads haben…

Der Beitrag Legacy Quest: actionreiches Hack & Slash RPG als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessantes Interview mit Jonathan Ive veröffentlicht (spricht über Steve Jobs)

Apple, News Österreich Jonathan Ive News Info

Es ist sehr selten, dass man Jonathan Ive vor die Linse einer Kamera bekommt und ihn dann auch noch in ein privates Gespräch über Steve Jobs verwickeln kann. Diesmal ist es aber gelungen und Jonathan Ive spricht über die Erfahrungen mit Steve und über die Zusammenarbeit. Es lässt sich sehr gut in der Art und Weise erkennen, wie Ive über Jobs spricht, dass hier eine tiefe Verbundenheit bestanden haben muss. Auch der Design-Geist von Steve wurde Jonny wirklich sehr tief eingeimpft und er lebt seinen Lebensstil einfach weiter.

Im Interview wird klar, dass Ive nicht für Geld gute Designs erstellt, sondern einfach nur deshalb, damit Kunden eine Freude am Produkt haben. Bei seiner Tätigkeit steht nicht die Marge oder der finanzielle Anspruch eines Gerätes im Vordergrund, sondern das Design. Diese Einstellung wurde von Steve immer vertreten und war auch in den späten 90er Jahren der Ansporn, Apple wieder groß zu machen und das nicht über finanzielle Spielereien, sondern über das Design und die einzigartigen Produkte. Vielleicht ist dies jetzt nicht mehr so massiv ausgeprägt bei Apple, aber wir sind der Meinung, dass Jonathan diese Ideologie bei Apple weiterlebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„So veränderte Apple mein Leben“: Die Geschichte des James Rath

Der 20-jährige James Rath ist ein kreativer junger Mann. Er dreht gerne Video und schießt Fotos, obwohl er eine angeborene Sehbehinderung hat. In einem aktuellem Youtube-Video erzählt er seine bewegende Lebensgeschichte und wie Apple-Produkte ihm sein Leben gerettet haben als er am Abgrund stand.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird OS X zu macOS? Eine Umbenennung wäre konsequent und hilfreich

os-x-bennennungDer Blogger Pauli Olavi Ojala greift einen Gedanken auf, der uns bereits vor zwei Jahren im Vorfeld der Vorstellung von OS X Yosemite umtrieb: Rückt Apple von der Produktbezeichnung „OS X“ ab? Hintergrund ist die Tatsache, dass das „X“ in OS X nicht nur die Unix-Basis des Betriebssystems symbolisieren soll, sondern auch als römische Zahl […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Angebote-Woche: Philips hue Go, Office 365, SSDs, Elgato Game Capture HD, iPhone 6S Schutzhüllen und mehr

Die Amazon Oster-Angebote-Woche startet in Tag 2. Und es gibt wieder Schnäppchen „ohne Ende“. Vom 14.-21. März findet bei Amazon die Oster-Angebote-Woche mit neuen Angeboten im 15-Minuten-Takt statt. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Amazon Prime-Kunden erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf die Deals.

amazon150316

Wir haben uns die Deals des heutigen Tages bereits angeguckt und können euch sagen, dass ein paar echte Leckerbissen dabei sind. Wir sagen euch, welches die besten Angebote sind. Neben den normalen Blitzangeboten gibt es wieder Angebote des Tages

Amazon OsterAngebote Woche

08:00 Uhr

08:45 Uhr

09:00 Uhr

09:30 Uhr

09:45 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

13:00 Uhr

13:30 Uhr

14:00 Uhr

14:30 Uhr

15:00 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

18:30 Uhr

19:30 Uhr

20:00 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Album des Tages: Gute Musik-Alben täglich günstiger kaufen

Mit der iPhone-App „Album des Tages“ könnt ihr auch beim Kauf von Musik sparen.

Album des Tages

Wer nicht nur Geld beim Kauf von Apps, Spielen und Zubehör sparen möchte, kann mit der Gratis-App „Album des Tages“ (App Store-Link) jeden Tag ein günstiges Musik-Album kaufen. Ich selbst bin Kunde bei Spotify, wer lieber Musik kaufen und besitzen möchte, sollte die für das iPhone optimierte App „Album des Tages“ installieren.

„Album des Tages“ wird von Sony Music angeboten und listet jeden Tag ein reduziertes Musik-Album. Und wer jetzt denkt, es wird alte Musik verschleudert, der liegt falsch. Mit dabei sind aktuelle Alben, Live-Mitschnitte und mehr. Heute gibt es das Musik-Album „Happiness“ von Hurts für nur 3,99 Euro statt 6,99 Euro. In den kommenden Tagen gibt es reduzierte Alben der Künstler Caliban, Marsimoto, Daft Punk und Toni Braxton. Ein täglicher Blick in die App lohnt sich also, um keine Deals zu verpassen.

Jedes Angebot ist 24 Stunden lang gültig und wird direkt nach dem Start der App angezeigt. Ihr könnt vor dem Kauf natürlich das Album anhören oder es per E-Mail oder SMS teilen, wenn ihr Freunde informieren wollt. Beim Kauf werdet ihr natürlich zu iTunes weitergeleitet, so steht dem mobilen Einkauf nichts im Wege.

Jedes Album kostet nur noch 3,99 Euro

Jedes Album wird täglich für 3,99 Euro verkauft und müsste sonst mit bis zu 9,99 Euro entlohnt werden, die Ersparnis liegt also bei bis zu 60 Prozent. Wenn ihr zu der Gruppe gehört, die monatlich kein Geld für Musikstreamingdienste ausgeben will, dann könnt ihr mit „Album des Tages“ jeden Tag ein Musik-Album zum Vorzugspreis kaufen. Streng genommen könnte man das Angebot mit appgefahren vergleichen: Statt auf reduzierte Apps aufmerksam zu machen, werden in „Album des Tages“ reduzierte Musik-Alben aufgezeigt.

Die Frage an euch: Habt ihr ein Abo bei Spotify und Co. oder kauft ihr noch herkömmlich Musik online und/oder lokal?

Der Artikel Album des Tages: Gute Musik-Alben täglich günstiger kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News erhält Werbung in Artikelformat

Apples Anwendung zur Aggregation von Nachrichtenartikeln ist bislang nur in Australien und den USA gestartet. Um die Teilnahme an dem Projekt für Inhaltegeber attraktiver zu machen, stellt der Konzern in einem Entwicklerdokument die künftigen Möglichkeiten zur Einbindung von Werbung vor - das klassische iAd-Netzwerk soll bekanntlich zurückgefahren und die Platzierung von Werbung in der News-App...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drittanbietersperre: Musterbrief soll Smartphone-Abzocke verhindern

werbungZum Weltverbrauchertag 2016 hat die Verbraucherzentrale NRW noch mal die Abo-Fallen in Erinnerung gerufen, mit denen Smartphone-Nutzer nun schon seit Mitte der 2000er Jahre zu kämpfen haben. Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW, hat sich in diesem Zusammenhang für eine Reform des Telekommunikationsgesetzes ausgesprochen und fordert die Netzbetreiber dazu auf, die sogenannte Drittanbietersperre zukünftig bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming: Disney’s Magic Kingdoms

Disney Magic Kingdoms

Die grosse Fantasieschmiede aus Kalifornien bringt mit Magic Kingdoms ein neues Spiel auf die drei grossen mobilen Plattformen.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dual-Kamera des iPhone 7 Plus aufgetaucht?

Dass Apple an einem neuartigen Kamerasystem arbeitet, das auf zwei Linsen setzt, gilt bereits seit einiger Zeit als sicher. Schon vor zwei Jahren kursierten diesbezüglich ernstzunehmende Berichte und eindeutige Patentanträge. Im letzten Jahr kaufte Apple zudem ein Unternehmen, das sich auf mobile Kameras mit zwei bis vier Linsen spezialisiert hatte (siehe ). Die normalerweise sehr zuverlässige,...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S7 (ab 699 Euro): Herstellung kostet 230 Euro

Ein Galaxy S7 kostet Samsung in der Herstellung etwa 230 Euro in der Produktion.
Samsungs neuestes Flaggschiff ist seit kurzem ab 699 Euro erhältlich, die ersten Experten haben sich das Gerät bereits näher angesehen. Das teuerste Bauteil ist übrigens in Europa nicht einmal mit an Bord. Der Snapdragon 820 Prozessor kostet pro Stück etwa 56 Euro. Dieser wird jedoch nur in den USA verwendet.

Samsung Galaxy S7 Bildschirm

Kamera kostet 12 Euro

International setzen die Südkoreaner auf einen selbst gebauten Chip. Die Kamera schlägt mit knapp über 12 Euro zu Buche. Das Zusammensetzen der einzelnen Bauteile soll Samsung etwa 5 Dollar kosten. Insgesamt kostet ein Gerät in der Herstellung also 230 Euro, wie IHS erhebt.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WinOnX 2

Führen Sie Ihre Windows Programme auf OSX aus, ohne dass Sie eine Windows Lizenz kaufen müssen. Sie brauchen Windows nicht einmal zu installieren. Laden Sie einfach WinOnX herunter und nach zwei Minuten können Sie loslegen.
NEUE VERSION:

– WinOnX läuft nun in der OS X Sandbox. Sie können festlegen, auf welche Ordner WinOnX Zugriff haben soll.
– Optimiert für das neue OS X 10.11 Sicherheitsmodell.
– Eingebaute .NET Unterstützung durch die Mono Bibliothek.
– OS X Vollbildunterstützung.
– Viele interne Verbesserungen.

Sollte ein Programm einmal nicht funktionieren, teilen Sie es uns bitte mit auf http://winonx.com/feedback2 mit. Wir versuchen die Qualität aufgrund Ihres Feedbacks ständig zu verbessern.

WinOnX sollte nur für Programme eingesetzt werden, die kein OSX Pendant haben. Sofern eine OSX Version verfügbar ist, empfehlen wir dringend den Einsatz dieser Version.

WinOnX basiert auf dem Open Source Projekt Wine. Es ist als eine Art Schicht zu verstehen, die die Kommunikation zwischen Ihrem Programm und Windows auf OSX umleitet. Daher sind nicht alle Programme voll kompatibel. Die meisten laufen gut, manche sogar schneller, aber ebenso können einige Programme langsamer laufen oder sogar

WP-Appbox: WinOnX 2 (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus: Erste Bilder der Doppel-Linse

Das große Highlight des im Herbst erwarteten iPhone 7 könnte die Dual-Kamera werden. Statt mit einer Linse nimmt die Kamera dann mit zwei Linsen auf und kann so wesentlich bessere Bilder erstellen. Die Software-Seite übernimmt dabei wohl das Unternehmen LinX, das Apple pünktlich im letzten Jahr für 20 Millionen Dollar aufgekauft hat. Womöglich wird jedoch nur das iPhone 7 Plus von der Technik profitieren.

Im Einklang mit den letzten Gerüchten, dass die Produktion des Zwei-Linsen-Moduls begonnen habe, sind nun erste konkrete Bilder der Kamera aufgetaucht. Zu sehen ist eine große Linse links und eine leicht kleinere Linse auf der rechten Seite. Beide Linsen sind technisch verbunden.

Ob das Modul echt ist, lässt sich nicht sagen. Jedoch darf man stark davon ausgehen: Denn auch die Beschriftung "812" hat Apple in der Vergangenheit mehrmals für seine Linsen verwendet.

Weitere Details sind dem Bild leider nicht zu entnehmen. Dennoch scheint es zu bestätigen, was Analysten schon lange prophezeit hatten: Das iPhone 7 (Plus) wird das erste iPhone in Apples Reihen, das mit herkömmlichen Spiegelreflexkameras konkurrieren kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 für alle: Jetzt Beta 7 laden

Seit etwas über zwei Monaten stellt Apple regelmäßig Entwickler und Public-Beta-Testern Vorabversionen zu iOS 9.3 zur Verfügung. Seit gestern Abend befindet sich die Beta in der siebten Runde und geht somit auf die Zielgerade zu, die  wir in der nächsten Woche vermuten. Wir möchten die aktuelle Veröffentlichung nochmal nutzen und euch die neuen Funktionen von iOS 9.3 umfassend vorstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siebte Beta von iOS 9.3 erschienen

Im Wochentakt gibt Apple im Augenblick die Testversionen für das kommende, größere iOS-Update heraus. Sowohl Entwickler als auch öffentliche Tester können die neue Version seit heute Nacht begutachten. Mit der finalen Version kann man am kommenden Montag im Rahmen des Apple-Events »Let us loop you in« rechnen. iOS 9.3 stellt mehrere neue Features zur Verfügung, darunter verschlüsselte Notizen,...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Giana Sisters: Kultiges Jump’n’Run auf dem Apple TV verfügbar

Für das Apple TV gibt es jetzt ein neues Spiel. Die Giana Sisters sind jetzt auch auf dem Big-Screen spielbar.

Giana Sisters

Der Name Giana Sisters (App Store-Link) ist mir schon bekannt, in unserem Archiv muss ich aber ziemlich weit kramen. Im Jahre 2011 haben wir mehrfach über das Jump’n’Run berichtet, danach wurde es still um das Kult-Spiel. Jetzt gibt es endlich Neuigkeiten, denn Giana Sisters ist ab sofort auch auf dem Apple TV spielbar. Wer die aktuell 1,99 Euro teure App schon einmal gekauft hat, kann das Spiel auf dem Apple TV gratis installieren.

Eine der wichtigsten Infos direkt zu Anfang: Giana Sisters unterstützt MFi zertifizierte Gamecontroller. In insgesamt 80 Level müsst ihr in klassischer Jump’n’Run-Manier durch die Level hüpfen, Diamanten einsammeln, Gegner ausschalten und Abgründe überwinden. Neben den 80 neuen Leveln, gibt es auch 32 Retro-Level aus der C64-Version. Aber die aktuelle Version verfügt über HD-Grafiken, ist in deutscher Sprache verfügbar und bietet den legendären Soundtrack der Giana Sisters.

Wenn ihr den Klassiker schon früher gemocht habt und ein Apple TV der vierten Generation euer Eigen nennt, könnt ihr jetzt die Giana Sisters per Siri Remote oder Gamecontroller über den großen Fernseher steuern. Der Download ist 341 MB groß und verfügt über eine Game Center-Anbindung. Bei knapp 1.000 Bewertungen gibt es für das Jump’n’Run im Schnitt gute vier von fünf Sterne.

Unser Video-Review zur knapp fünf Jahren alten Mac-Version, binden wir euch abschließend noch einmal ein.

Giana Sisters im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Giana Sisters: Kultiges Jump’n’Run auf dem Apple TV verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Regierung will auch WhatsApp zum Entschlüsseln zwingen

WhatsApp Social Media Thumb

Nach Apple gerät nun auch WhatsApp ins Visier der US-Strafverfolger. Die junge Verschlüsselung soll transparent werden.

Nicht nur Apple gerät derzeit unter Druck. Nach Cupertino bekommt nun ein weiteres Unternehmen, das sich für Verschlüsselung engagiert, den langen Arm des Staates zu spüren. WhatsApp war bislang kaum für zu hohe Sicherheit bekannt, eher im Gegenteil. Datenschützer und Sicherheitsforscher hatten das Unternehmen immer wieder abgestraft, weil die implementierte Verschlüsselung der Konversationen zu schwach, zu unzuverlässig oder gänzlich abwesend war. Wie seit Längerem bekannt, arbeitet WhatsApp derzeit verstärkt an der Einführung einer echten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die Technologie, die es vom als sicher geltenden Messenger Chatsecure übernommen hat, kommt bislang nur in unvollkommenen Implementierungen auf Android zum Einsatz und ist für User nicht transparent. Das soll sich künftig ändern, auch eine erhöhte Sicherheit durch persönliches Legitimieren von Kontakten soll kommen.

Zu sicher für Behörden

Nun überlegt die US-Regierung Medienberichten zur Folge, ob sie die Entschlüsselung von WhatsApp-Nachrichten einklagen soll.
Jan Koum WhatsApp Jan Koum WhatsApp
Hintergrund ist eine richterlich genehmigte Kommunikationsüberwachung, die an WhatsApps Verschlüsselung scheiterte.

Suche nach dem Rührstück

Laut Peter Eckersley, Chief Computer Scientist der Electronic Frontier Foundation, suchten US-Strafverfolger nach einem Fall, der die Berechtigung zum behördlichen Brechen der WhatsApp-Verschlüsselungals angemessen oder geraten erscheinen lassen. Das FBI hatte mit dem Terrorakt in Kalifornien da eine perfekte Vorlage, die im übersensibilisierten Amerika sofort auf fruchtbaren Boden fiel. Behördenvertreter dementierten eine solche Absicht umgehend. The post US-Regierung will auch WhatsApp zum Entschlüsseln zwingen appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Logitech-Tastatur für iPad Pro, Hue Go, Akkus, Festplatten und mehr

hue-goBei Amazon laufen diese und nächste Woche die Osterangebote. Konkret bedeutet dies, dass die Zahl der Blitzangebote deutlich steigt und es zudem eine Reihe von teils durchaus attraktiven Tagesangeboten gibt. Bereits gestern konnten wir ja über den vorübergehend deutlich reduzierten E-Book-Reader Kindle Paperwhite und attraktive Preise für die Set-Top-Box Fire TV berichten. Heute haben wir […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-Brettspiel „Warhammer: Arcane Magic“ auf nur 1,99€ reduziert

Turbo Tape Games bietet sein Strategie-Brettspiel Warhammer: Arcane Magic (AppStore) aktuell zum kleinen Preis im AppStore an, nämlich für nur 1,99€.

Zum Release im September 2015 lag der Preis für die Universal-App noch bei stolzen 9,99€. Zuletzt fielen 3,99€ an. Das wird nun noch einmal deutlich unterboten, der Download ist nur halb so teuer zu noch gestern und kostet nur noch ein Fünftel des Preises zum Release.

Warhammer: Arcane Magic (AppStore) ist ein rundenbasiertes Strategie-Brettspiel im Warhammer-Universum. In 2 Akten mit je 8 Kampagnen steuert ihr verschiedene Magier über in Quadrate aufgeteilte Karten, auf denen nicht nur tolle Schätze, sondern auch viele Feinde warten. Ziel einer jeden Kampagne ist es, die Arcane Fulcrums zu erreichen, um ihre Kraft zu kontrollieren, und es dann noch möglichst unversehrt zum finalen Levelausgang zu schaffen.

Dafür müsst ihr die zahlreichen Warhammer-Monster (z.B. Steintrolle, Cygors, Harpies uvm.), die sich euch in den Weg stellen, in rundenbasierten Kämpfen mit Taktik und dem geschickten Einsatz eurer Magie aus selbigem räumen. Gelungenes, digitales Strategie-Brettspiel mit ordentlicher 3D-Grafik und taktischem Tiefgang, das im AppStore auf 3,5 Sterne kommt und über das ihr hier noch mehr erfahren könnt.

Der Beitrag Strategie-Brettspiel „Warhammer: Arcane Magic“ auf nur 1,99€ reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RAM erweitern: So einfach hauchst du alten Macs neues Leben ein

RAM erweitern kann ein deutliches Plus an Leistung auch aus älteren Macs herauskitzeln. Wir zeigen dir anhand von drei Anwenderprofilen, wie du durch das Erweitern des Arbeitspeichers mehr aus deinem Macbook, iMac und Co. herauskitzeln kannst. RAM erweitern gehört zu den günstigsten Möglichkeiten mehr Power aus einem Mac zu holen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 Beta 7: Download steht bereit

iOS 9.3 Beta 7 ist da. Rund um das dritte große iOS 9 Update scheint Apple besonders fleißig. In der Nacht zu heute hat Apple schon die siebte Beta zu iOS 9.3 zum Download bereit gestellt. Die Testphase geht somit in die nächste Runde und so langsam aber sicher nähern wir uns der finalen Version.

ios9_logo

iOS 9.3 Beta 7

Rund eine Woche nachdem Apple die iOS 9.3 Beta 6 bereit gestellt hat, steht nun iOS 9.3 Beta 7 zur Verfügung. Die jüngste Beta kann sowohl von eingetragenen Entwicklern als auch von Teilnehmern des iOS Beta Programms geladen werden. Die einfachste Möglichkeit der Installation ist direkt über das iOS-Gerät (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung). Dies erfordert jedoch die Beta 6.

Weiter geht die Testphase. iOS 9.3 stellt in unseren Augen für ein 9.X Update ein ziemlich großes Update dar. Apple hat für die Aktualisierung eine Sonderseite geschaltet und bewirbt auf dieser Neuerungen wie z.B. Night-Shift, verschlüsselte Notizen, Verbesserungen bei CarPlay und im Bildungssektor sowie einiges mehr. Zudem gibt es für weitere Apple Apps auf dem iPhone 6S (Plus) sogenannte Quick-Actions (Wetter, Einstellungen, Kompass etc.).

Wie bereits erwähnt, nähern wir uns der finalen Version von iOS 9.3. In der kommenden Woche lädt Apple am 21. März zur Keynote nach Cupertino. Wir gehen davon aus, dass iOS 9.3 für Jedermann parallel zum Event oder kurz danach erscheinen wird. Mit der Beta 7 feilt Apple an den letzten Ecken und Kanten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OWC kündigt SSD-Upgrades für MacBook Pro und MacBook Air an

Mangels passenden Modulen war es bei aktuellen MacBook Pros und MacBook Airs bisher nicht möglich, die Kapazität des Flash-Speichers zu erweitern. Dank neu angekündigter Upgrade-Kits von OWC ändert sich das nun. Ab Ende März sind beim Elektronikhändler neue Flash-Speicher-Module mit 480 GB und 1 TB erhältlich, die sich im MacBook Pro (Ende 2013 und neuer) und im MacBook Air...

OWC kündigt SSD-Upgrades für MacBook Pro und MacBook Air an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

14 geheime Funktionen der Alt-Taste

OS X ist Apples Mac-Betriebssystem und bietet mittlerweile zahlreiche versteckte Funktionen und Tastenbefehle. Ein gutes Beispiel ist die Alt- beziehungsweise die Wahltaste. Diese birgt für viele Nutzer sicherlich so manche Geheimnisse, die wir jetzt lüften wollen. Oder wusstest du, dass du mit einem simplen Tastendruck Safari beenden und dabei alle Fenster schließen kannst? Wir bringen jetzt etwas Licht ins Dunkel.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video Crop & Zoom – Schneiden Sie dynamisch zu, zoomen und rotieren Sie Ihre Videos

Mit Video Crop & Zoom kannst du deine Videos auf einfache und genaue Weise zuschneiden.
Du fragst dich, wozu du Videos schneiden sollst?

* Vielleicht möchtest du eine Person oder einen Gegenstand aus einem Video entfernen. Schneide diesen Teil einfach aus dem Video heraus.
* Vielleicht hast du ein Video im Hochformat aufgenommen, würdest es jedoch lieber ins Querformat drehen.
* Vielleicht möchtest du dein Video mit kleinen Effekten aufpeppen, z. B. eine Nahaufnahme von einer Person und kurz danach einen Weitwinkelblick zeigen.
* Vielleicht möchtest du nur die besten Bildausschnitte in deinem Video zeigen, demnach den wichtigsten Bildteil ausschneiden und überflüssige Bildelemente abschneiden.
* Oder vielleicht möchtest du dein Video an eine spezielle Bildschirmgröße anpassen (quadratisch, 4×3, 16×9 etc.), bevor du es auf deinen Fernseher oder auf deinem bevorzugten sozialen Netzwerk hochlädst.

Du kannst Videos von den Aufnahmen deines iGeräts importieren.
Du kannst dein iGerät auch mit iTunes verbinden, um andere Videos per Drag&Drop hinzuzufügen (mithilfe der Dateiaustauschfunktion von iTunes).

Dank der animierten und originellen Benutzeroberfläche kannst du bei Bedarf jedes Bild von deinem Video einzeln zuschneiden. 
Die Interpolation (Schaltung von Zwischenbildern) erfolgt automatisch zwischen deinen geänderten Bildern, damit die Übergänge der zugeschnittenen Bereiche fließend verlaufen.

WP-Appbox: Video Crop & Zoom - Schneiden Sie dynamisch zu, zoomen und rotieren Sie Ihre Videos (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Angebote-Woche: Die besten Apple-Deals in der Übersicht (Dienstag)

Noch bis zum 21. März präsentiert Amazon jeden Tag reduzierte Produkte. Die besten Apple-Deals haben wir für euch herausgesucht.

oster angebote amazon

Angebote des Tages

Neben dem immer noch reduzierten Kindle Paperwhite, gibt es heute keine richtigen Knaller für Apple-Nutzer. Diese weiteren Tagesangebote könnten interessant sein.

amazon tagesnabgeote ostern


Die besten Blitzangebote in der Übersicht

In der Oster-Woche gibt es wieder zahlreiche Blitzangebote im 15 Minuten-Takt. Beachtet: Wer kein Prime-Kunde ist, kann die Angebote erst 30 Minuten später wahrnehmen.

  • seit 7:30 Uhr: EC Technology 3 in 1 USB 3.0 Kartenleser (Amazon-Link)
  • seit 7:30 Uhr: EC Technology 12000mAh Akku (Amazon-Link)
  • ab 8:00 Uhr: EasyAcc Mini Portable Bluetooth Lautsprecher (Amazon-Link)
  • ab 8:15 Uhr: Transcend SSD370S interne SSD 128GB (Amazon-Link)
  • ab 8:30 Uhr: Transcend JetFlash 32GB USB-Stick (Amazon-Link)
  • ab 8:30 Uhr: Devolo dLAN 550 WiFi Powerlan Adapter Starter Kit (Amazon-Link)

Logitech K480 Banner

  • ab 12:00 Uhr: RAVPower® 13400mAh Powerbank (Amazon-Link)
  • ab 12:00 Uhr: Xqisit xqPRO 3.0 Bluetooth Lautsprecher (Amazon-Link)
  • ab 12:00 Uhr: Ozaki O!Tool Lightning und Micro-USB (Amazon-Link)
  • ab 12:30 Uhr: Transcend StoreJet 25M3 Anti-Shock 2 TB (Amazon-Link)
  • ab 14:00 Uhr: Logitech K480 kabellose Bluetooth-Tastatur (Amazon-Link)
  • ab 14:00 Uhr: EasyAcc Bluetooth Kopfhörer 4.1 Sport Stereo (Amazon-Link)
  • ab 14:45 Uhr: TomTom GPS Sportuhr (Amazon-Link)
  • ab 15:00 Uhr: Elgato Game Capture HD (Amazon-Link)
  • ab 15:30 Uhr: Skylanders SuperChargers: Starter Pack (Amazon-Link)
  • ab 16:00 Uhr: Western Digital 2TB My Passport Ultra (Amazon-Link)
  • ab 16:00 Uhr: Just Mobile UpStand (Amazon-Link)
  • ab 17:00 Uhr: Logi Create für iPad Pro (Amazon-Link)
  • ab 17:00 Uhr: Just Mobile HeadHalter (Amazon-Link)

Philips hue go

  • ab 18:00 Uhr: Urban Revolt Apple Lightning USB-Flachkabel (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Philips Hue Go (Amazon-Link)
  • ab 18:00 Uhr: Parrot Airborne Night Drone Blaze rot (Amazon-Link)
  • ab 19:30 Uhr: AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Wireless Stereo Headset (Amazon-Link)
  • ab 19:30 Uhr: AUKEY® 5-Port USB Ladegerät (Amazon-Link)
  • ab 19:30 Uhr: AUKEY [Qualcomm zertifiziert] USB 5-Port Ladegeraet (Amazon-Link)

Der Artikel Oster-Angebote-Woche: Die besten Apple-Deals in der Übersicht (Dienstag) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht 9.3 Beta 7 für Entwickler und öffentliche Tester

ios-9.3 Gestern Abend hat Apple mit Beta 7 die vermutlich letzte Testversion für Entwickler und Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms veröffentlicht. Offenbar wurden noch letzte Schliffe unter der Haube vorgenommen bevor 9.3 auf der Keynote nächste Woche vorgestellt wird. Das Release der Firmware könnte ebenfalls zur Keynote, vermutlich aber eher zum Verkaufsstart der dort vorgestellten Geräte erfolgen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE in China bereits als Fake erhältlich

iphonese5

In China ist man vor Plagiaten bekanntlich nicht sicher, aber normaler Weise werden Kopien von Geräten erst nach der Veröffentlichung auf den Markt gebracht. Das iPhone SE scheint hier aber eine Ausnahme zu sein. In China gibt es nämlich bereits die ersten Prototypen des Gerätes auf verschiedensten Märkten zu kaufen. Natürlich steckt hier keine Apple-Technologie dahinter, sondern nur eine billige Android-Kopie, die für kleines Geld an den Mann oder an die Frau gebracht werden soll.

Vorsicht ist wieder geboten
Die Fakes sehen diesmal wirklich zum Verwechseln ähnlich (sollte das Original wirklich so aussehen wie wir es erwarten). Aus diesem Grund muss man wieder sehr vorsichtig sein. Günstige iPhone SE-Angebote im Netz sollte man aufgrund der bereits verbreiteten Fakes einfach nicht wahrnehmen. Fraglich ist jetzt natürlich, ob wir mit diesen Geräten an der Nase herum geführt worden sind, oder ob sie wirklich dem iPhone SE entsprechen. Am 21. März wissen wir definitiv mehr!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SidTracker64: Oldschool-Computer-Soundgenerator fürs iPad

500Den Hinweis auf die iPad-App SidTracker64 müssen wir unterbringen. Freunde von „Chiptunes“, also den für alte Heimcomputersysteme charakteristischen und bis heute noch in vielen Spielen präsenten künstlichen Computer-Klängen werden ihre Freude daran haben. Die App simuliert ein „Sound Interface Device“ – abgekürzt SID – wie es beispielsweise in alten Commodore-Computern verbaut war. Für den schnellen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltgrößter Apple Store eröffnet Samstag in China

In dem Einkaufstempel „Olympia 66“ im chinesischen Dalian wird am Samstag ein neuer Apple Store eröffnen. Dieser soll der größte sein, den Apple bisher eingerichtet hat. Der Konzern hatte dieses Highlight bereits vor vier Jahren angekündigt.

3

Dalian ist eine Hafenstadt in der im Nordosten Chinas gelegenen Provinz Liaoning. Im Stadtbereich zählt sie über sechs Millionen Einwohner, dazu kommen noch rund vier Millionen in den Vorstädten. Da die Stadt vor über 30 Jahren zur Sonderwirtschaftszone erklärt worden war, haben sich zahlreiche internationale Firmen hier angesiedelt, wie etwa Wal-Mart, Carrefour und Metro. Dalian ist seit etwa der gleichen Zeit auch Partnerstadt von Bremen und von Rostock.

Preisgekrönte Architektur des Einkaufstempels

Das Olympia 66 befindet sich im Viertel Xigang. Die Architektur des Einkaufszentrums ist sehenswert. 9to5mac hat dazu eine kleine Fotoserie zusammengestellt. Die Architekten haben inzwischen auch schon diverse Preise abgeräumt.

5

Bilder von den Vorbereitungen des Apple Stores sind hier leider nicht enthalten. Aber man bekommt schon einen guten Eindruck von der Weitläufigkeit dieses Komplexes. Auf acht Etagen verteilen sich hier die Geschäfte.

Apple sucht sich traditionell die Filet-Stückchen unter den Einkaufsmeilen heraus. Apple Stores, insbesondere die in China, öffnen meist dort, wo auch Anbieter von Luxus-Produkten angesiedelt sind. Das Zentrum war erst im Dezember eingeweiht worden. Der Apple Store soll am kommenden Samstag eröffnen.

Apple will bis Ende 2016 insgesamt 40 Apple Stores in China betreiben. Momentan liegt der Stand schon bei 33 Stores. Nachdem nun also gut drei Viertel geschafft sind, scheint das Ziel in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A New Beginning (iPad)

Textadventures befinden sich aktuell in einer Renaissance. Auf dem Computer beinahe in Vergessenheit geraten, machen diese – spielerisch oft einfachen, storytechnisch aber starken – Spiele auf Touchgeräten wieder deutlich mehr Spass und können so beinahe überall konsumiert werden. Mit «A New Beginning» überraschten uns die Profis von Daedalic am 08.12.2015 erneut auf dem iPad. Auf dem PC wurde der Titel bereits 2010 veröffentlicht.

A New Beginning

WP-Appbox: A New Beginning (CHF 10.00, App Store) →

Die Handlung des Spiels beginnt denkbar dramatisch. Der Menschheit steht das Ende bevor – eine Sonneneruption soll den kompletten Planeten in zwei Wochen vernichten. Zu wenig Zeit, um Rettungsszenarien zu erstellen, wird ein letzter Ausweg versucht – eine Zeitreise in die Vergangenheit. Nach dieser Vorblende beginnt unsere eigene Geschichte. Als Bent – ein in die Jahre gekommener Ex-Ingeneur, der am Rande eines Sees in Ruhe seinen Lebensabend fristen möchte. Die Chancen, dies zu erreichen, schwinden in dem Moment, als die Zeitreisende sein Grundstück betritt und ihn mit einer aberwitzigen Bitte konfrontiert ,…

A New Beginning (iPad) A New Beginning (iPad) A New Beginning (iPad)

In Sachen Gameplay erfindet Daedalic das Genre – zum Glück – nicht neu. Die Steuerung ist gewohnt, mit Objekten wird direkt via Fingertipp interagiert. Nach dem Antippen erscheint das entsprechende Kontextmenü. Zusätzlich steht ein Inventar zur Verfügung, in dem ihr Gegenstände sammeln könnt. Für knifflige Fälle steht euch die Highlightfunktion von interagierenderen Gegenständen via Lupensymbol zur Verfügung. Grafisch kann «A New Beginning» auf ganzer Länge überzeugen – eines der schönsten Point-and-Click Adventures auf dem iPad. Dies liegt weniger an der puren Grafikgewalt, vielmehr vermochten es die detail- und stimmungsreichen Hintergründe, mich in den Bann zu ziehen.

Generell richtet sich der Titel eher an Erwachsene. Die Story ist zwar an sich nicht brutal, das Thema Zerstörung der Menschheit aufgrund von Folgen der Umweltverschmutzung könnte aber doch für das eine oder andere Kind zu viel sein. Dementsprechend fällt auch die Altersfreigabe aus – Kinder ab 12 sollten diesen Titel auch unserer Einschätzung nach bereits spielen können.

A New Beginning (iPad) A New Beginning (iPad)

Das neue Text- / Point-And-Click Adventure «A New Beginning» können wir gleichermassen Fans wie Einsteigern in das Genre sehr empfehlen. Eine wirklich gelungene und sehr atmosphärische Umsetzung einer fantastischen Geschichte. Das Spiel steht in komplett deutscher Sprache zum Download zur Verfügung. Die UVP liegt bei 9,99 €, ein angemessener Preis für beinahe 20 Stunden Spielspass. Leider wird aktuell nur eine mobile Version für iPads angeboten. In Sachen Leistung sollte es sich hier laut Angaben von Daedalic mindestens um ein iPad 4 / Mini 2 handeln, ebenso werden happige 2,4 GB von dem Spiel belegt.

WP-Appbox: A New Beginning (CHF 10.00, App Store) →

The post A New Beginning (iPad) appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Har•mo•ny“-Entwickler kündigt neues Puzzle „Drop Flip“ an

„Har•mo•ny“-Entwickler kündigt neues Puzzle „Drop Flip“ an

Der für die Har•mo•ny-Spiele bekannte Indie-Entwickler BorderLeap hat ein neues Puzzlespiel für iOS angekündigt – und es ist kein neues Har•mo•ny-Puzzle.

Stattdessen trägt das neue Spiel den Namen Drop Flip und wird am 31. März im AppStore erscheinen. Der Download wird kostenpflichtig (Preis ist uns noch nicht bekannt), da es sich um ein Premium-Spiel ohne In-App-Angebote und Co handelt.
Drop Flip iOSDrop Flip iPhone iPad
Dafür bietet das Spiel aber 100 Level kniffligen Puzzlespaß, in denen ihr einen Ball in einen Eimer befördern müsst. Doch zwischen Ball und Eimer warten zahllose Hindernisse und Gameplay-Elemente, mit denen ihr interagieren könnt oder die es mit dem richtigen Timing zu überwinden gilt.

Weitere Eindrücke von Drop Flip liefern der unten eingebundene Trailer und natürlich unsere Spiele-Vorstellung, mit der wir euch garantiert zum Release am Ende des Monats versorgen werden. Wir sind auf jeden Fall schon gespannt auf das neue Spiel von BorderLeap, da uns die Spiele dieses Entwicklers bisher durch entspannte Atmosphäre und spaßiges Gameplay positiv aufgefallen sind.

Drop Flip Trailer

Der Beitrag „Har•mo•ny“-Entwickler kündigt neues Puzzle „Drop Flip“ an erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Almost Impossible!: Schönes Casual-Spiel kann erstmals kostenlos geladen werden

Ein erster Spiele-Tipp ist heute das kostenlos Almost Impossible!.

Almost Impossible banner

Ende Oktober letzten Jahres hat Daniel Counsell mit Almost Impossible! (App Store-Link) sein erstes Spiel im App Store veröffentlicht. Der sonst bis zu 5 Euro teure Download wird jetzt erstmals kostenfrei zum Download angeboten. Almost Impossible! ist 39,3 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und kommt ohne Werbung aus.

Ja, auch Almost Impossible! erinnert ein wenig an das bekannte Geometry Dash, bietet aber dennoch ein leicht abgeändertes Gameplay. Gespielt wird mit einem kleinen Smiley, der unaufhaltsam hüpft. Eure Aufgabe ist es nun, den kleinen Freund unbeschadet über kleine Puzzles hinweg zu navigieren. Mit einfachen Klicks auf die rechte und linke Displayseite bewegt ihr euch in die entsprechende Richtung, hüpft dabei aber immer automatisch weiter.

Almost Impossible bietet insgesamt 50 Level

In den insgesamt 50 Leveln müsst ihr darauf achten, dass ihr keine roten Kugeln, Quadrate oder Dreiecke berühren dürft. Blaue und grüne Elemente dürfen betreten werden, sind aber auch etwas speziell. Blaue Steine bewegen sich bei Betreten schnell nach oben, grüne Elemente fallen nach der ersten Berührung weg. Die Krux liegt natürlich im Level-Design. Ihr könnt nicht einfach schnell drüber hüpfen, sondern müsst im richtigen Moment die nicht gefährlichen Plattformen erreichen.

Almost Impossible

Der Vorteil hier: Die 50 Level sind eigentlich ein riesiges Level. Weiße Pixel-Linien trennen die Level voneinander ab und dienen dabei als Speicherpunkt. Wer sich also in Pixel-Brei aufteilt, darf das Level direkt neu starten und muss nicht von vorne beginnen. Das Gameplay ist zwar super simpel, aber dennoch ist das Meistern der Level nicht einfach. Almost Impossible! macht schnell süchtig, bietet eine schöne Grafik und passende Soundeffekte. Das Spiel Almost Impossible! wird seinem Namen gerecht, denn irgendwie schafft man das Level dann doch, auch wenn man schon beim 20. Versuch ist.

Wer übrigens ein Level partout nicht schafft, kann durch einen 99 Cent teuren In-App-Kauf dieses überspringen, echte Puzzle-Fans werden davon aber kein Gebrauch machen. Werbung gibt es in dem Premium-Spiel natürlich nicht. Die damals angekündigten neuen Level, wurden bis heute aber noch nicht nachgereicht. Abschließend präsentieren wir euch noch den Trailer zum Spiel.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Almost Impossible!: Schönes Casual-Spiel kann erstmals kostenlos geladen werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Wird es Zeit für eine Umbenennung?

Autor Pauli Olavi Ojala von medium.com findet, dass Apple sein Mac-Betriebssystem umbenennen sollte.

Er hält den immer noch verwendeten Namen „OS X“ für unlogisch, und er passe nicht mehr in Apples aktuelle Softwarelandschaft. Zudem wisse niemand, ob der Name nun „OS X“ oder „OS Ten“ ausgesprochen werde – und das sei verheerend für ein Consumerprodukt: „Wenn alle Kunden einen Namen falsch aussprechen, ist nicht der Kunde schuld, sondern das Unternehmen.“

Apple OS alt

Zudem werde der Namens-Salat in diesem Herbst noch unübersichtlicher, wenn zu „OS Ten“ auch noch „iOS 10“ komme. Sein Vorschlag, siehe unten: Apple solle den Nachfolger von El Capitan als „MacOS 12“ auf den Markt bringen, und schon wären alle Unklarheiten beseitigt.

Stimmt Ihr zu? Oder hat Apple andere Baustellen, die es erst einmal angehen sollte? Schreibt uns in den Kommentaren, wir sind gespannt.

Apple OS neu


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Music mit Künstler-Radio

prime-music-radio-headerAmazon hat das Streaming-Angebot Prime Music um eine Auswahl von Künster-Radiosendern erweitert. Diese ergänzen die bereits längere Zeit verfügbaren auf Musikrichtungen basierenden Radiosender Prime Radio. Eine Auswahl aller bislang verfügbaren Künstler-Radios findet ihr hier. Das Angebot wird ebenso wie der Gesamtbestand der über Prime Music verfügbaren Songs und Alben stetig erweitert. Eine Übersicht mit aktuell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eurosport: Sportnews-App erstrahlt nach Update im ganz neuen Design

Die Entwickler von Eurosport haben ihre Sport-App mit dem Update auf Version 6.0 grundlegend überarbeitet.

Eurosport

Dieser Umstand fällt bereits beim Betrachten des App-Icons auf: Statt des sonst üblichen Schriftzugs samt umrahmender Kreise gibt es nun ein stilisiertes „E“ auf dunkelblauem Hintergrund. Die Eurosport-Anwendung (App Store-Link) lässt sich auch weiterhin kostenlos auf iPhone und iPad herunterladen und erfordert neben iOS 8.0 oder neuer auch etwa 61 MB eures Speicherplatzes.

Die komplett in deutscher Sprache nutzbare App des gleichnamigen TV-Senders vereint seit längerem aktuelle News, Live-Ergebnisse und Statistiken aus der Welt des Sports und bietet neben mehr als 150 aktuellen Artikeln pro Tag auch Spielpläne, exklusive Chats mit Redakteuren, Experten und Spielern sowie Live-Kommentare im Ticker für wichtige Sport-Events. Neben der Fußball-Bundesliga und Champions League hält Eurosport auch Infos zu allen großen Tennisturnieren und der Formel 1-Saison bereit.

In der gerade frisch aktualisierten Eurosport-App lassen sich diese News und Ergebnisse ab Version 6.0 nun in einem ganz frischen Layout betrachten. Laut Angaben der Entwickler kommt nun eine „neue Menüführung und ein innovatives Design“ zum Zuge, nachdem die Anwendung „komplett für euch überarbeitet und optimiert“ wurde.

Apple Watch-Anbindung für Ergebnisse am Handgelenk

In einem sogenannten „Home“-Tab gibt es die wichtigsten News, Analysen, Hintergrundberichte und Videos des aktuellen Tages. Für einen kurzen Blick unter Zeitdruck eignet sich der Nachrichtenüberblick unter „News“, und der Videobereich findet sich ab sofort wieder prominent im Hauptmenü präsentiert, um schnell auf Interviews und weitere Features zugreifen zu können. Der „Scores“-Tab hingegen vereint Live-Resultate, Ticker, anstehende Partien und Rennen sowie generelle Ergebnisse aus der Welt des Sports.

In einem überarbeiteten Menü ist es in v6.0 möglich, Lieblingssportarten zu verfolgen, nachdem man persönliche Favoriten festgelegt hat – so werden Informationen zu Sportarten, die einen nicht wirklich interessieren, bereits vorab aussortiert. Auch auf der Apple Watch lässt sich Eurosport nutzen, um beispielsweise Fußball- oder Tennis-Ergebnisse direkt am Handgelenk angezeigt zu bekommen.

Der Artikel Eurosport: Sportnews-App erstrahlt nach Update im ganz neuen Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plattformer-Herausforderung „Almost Impossible!“ erstmals kostenlos laden

Plattformer-Herausforderung „Almost Impossible!“ erstmals kostenlos laden

Zum ersten Mal seit dem Release im Herbst 2015 könnt ihr den schweren Plattformer Almost Impossible! (AppStore) für lau aus dem AppStore auf eure iPhones und iPads laden.

Normalerweise kostet die Universal-App von Indie-Entwickler Daniel Counsell 1,99€, der bisherige Tiefstpreis lag bei 99 Cent. Komplett kostenlos, so wie im Moment, war der Premium-Titel ohne In-App-Angebote noch nie zu haben.
Almost Impossible! iOS
Almost Impossible! (AppStore) ist ein verdammt schwerer Side-Scrolling-Platformer mit mehr als 50 kurzen, aber wahrlich fordernden Leveln. Durch diese hüpft ihr mit einem kleinen Ball mit Gesicht und müsst einen Checkpoint nach dem anderen der aneinandergereihten Level erreichen. Zahllose Gefahren und Hindernisse. machen dies aber nicht so einfach.
Almost Impossible! iPhone iPad
Der Ball springt permanent auf und ab und kann per Display-Berührung nach links und rechts gelotst werden, was ihr mit Gefühl und Timing machen solltet. Wer vor dem aktuell kostenlosen Download noch ein paar weitere Informationen über Almost Impossible! (AppStore), das im AppStore auf gute 4 Sterne kommt, sucht, der sollte unsere Spiele-Vorstellung lesen. Uns gefällt das Spiel und wir können den Download allen Fans von Hardcore-Plattformern nur empfehlen.

Der Beitrag Plattformer-Herausforderung „Almost Impossible!“ erstmals kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Arktis: Schneechaos, Einbrüche und andere Katastrophen

2 spektakuläre Einbrüche, 2 Überschwemmungen, 1 Blitzeinschlag und 1 gigantisches Schneechaos mit fast einer Woche Stromausfall. Eins ist sicher, unsere 30-jähige Firmengeschichte ist alles andere als langweilig. Doch der Reihe nach, zuerst war da die Sache mit den Überschwemmungen in unserem ersten Firmengebäude am Schürkamp. Hier befand sich ja dummerweise aus Platzgründen unser Lager im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panda GrundlageCrash

Es gibt viele Tiere im Wald , sie sind sehr freundlich, aber eines Tages auf eine Menge Feinde , und sie ließen viele panda kann seine eigene kleine Partner gefunden. So ihre Freunde ihnen helfen kann, Orang-Utans , Pandas ihre Partner zu finden , aber es gibt viele Hindernisse auf dem Weg . Sie kommen Hilfe Panda beseitigen Hindernisse es.

Spieleigenschaften:
1. Die physische Spiel für Kinder.
2. Alle Arten von physischen Barrieren, erhöhen Spiel Schwierigkeitsgrad !
3. Einzigartige Clearance Gaming-Erlebnis : durch Schwerkraft , Einfluss, um Feinde abzuwehren oder drücken Freiheit.
4. Die Spiel-Szene lebendige, schöne Hintergrundmusik.

WP-Appbox: Panda Basis Situation Crash - süße Puppe romantische Begegnung (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive im Interview mit Charlie Rose

In einem Interview äussert sich Apples Chef-Designer Jonathan Ive über das Qualitätsbewusstsein des Unternehmens, wie der Mac-Hersteller neue zu ihrer Kultur passende Talente findet und teilt ein paar Erinnerungen an den 2011 verstorbenen Apple-CEO Steve Jobs.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Angebote: Philips Hue Go, viele Filme und weitere Rabatte

Amazon fährt heute mit seinen Oster-Angeboten fort. Auf dieser Seite findet ihr neben den Tagesofferten weitere 1111 Blitzangebote, die im Laufe des Tages aktiv werden.

Heute um 18 Uhr wird beispielsweise das Philips Hue Go-Gerät, eine kabellose und tragbare Lampe, rabattiert verkauft. Ihr könnt das Modell in euer bestehendes Hue-Netzwerk einfach integrieren. Aber auch weitere Blitzangebote warten auf euch: Unter anderem Notebook-Taschen, Zusatzakkus, Adapter, Kopfhörer und mehr. Schaut hier einfach regelmäßig mal vorbei, vergleicht aber kurz vor dem Kauf nochmal die Preise.

Dann noch eine weitere Notiz: Für den lauschigen Filmeabend bietet Amazon außerdem eine ganze Reihe an Top-Streifen deutlich unter dem Normalpreis an. Von Ted über Ice Age bis hin zu Fast Furios ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 Beta 7 für Entwickler und freiwillige Beta-Tester verfügbar

ios-93-beta-7Apple hat letzte Nacht die voraussichtlich letzte Vorabversion von iOS 9.3 veröffentlicht. Mit einer Freigabe der finalen Version rechnen wir nächste Woche, eine konkrete Ansage erwarten wir im Rahmen des für Montag angekündigten Apple-Events. iOS 9.3 Beta 7 steht sowohl für Entwickler als auch für Teilnehmer an Apples öffentlichem Beta-Programm zum Download bereit. Das Update […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Woche: Die Angebote am heutigen Dienstag

Aktuell läuft bei Amazon die Oster-Angebote-Woche. Dabei gibt es jeden Tag im Viertelstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. In diesem Jahr sollen die Rabatte bis zu 50% betragen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. In den vergangenen Jahren waren so unter anderem diverse Schutzhüllen, Zubehörprodukte oder auch Produkte aus dem Heimautomatisierungs- und Gesundheitsbereich mit iOS-Anbindung dabei. Ich werde diese Woche dahingehend begleitend, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt und die angegebenen Zeiten gelten für Amazon-Kunden mit Prime-Abonnement. Hier sind die Angebote für den heutigen Dienstag:

Amazon-Produkte:

Mobiles Aufladen:

Smart Home:

Auto-Zubehör für iPhone:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Mac-Zubehör:

Diverses:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will bezahlte Inhalte in „News“-App anbieten

Bis dato hat es Apple geschafft, die aktuell nur in den USA angezeigte News App frei von inhaltlicher Werbung aufzustellen. Das wird sich jedoch bald ändern, wie ein neues Update eines Support-Dokumentes von Apple zeigt. Business Insider entdeckte die Änderung in der Nacht.

Demzufolge werden Verlage, Medienhäuser sowie Blogs die Möglichkeit bekommen ihre Artikel gesondert hervorzuheben. Derartige Artikel können thematisch dann etwas werblicher sein. Sie werden in einer Reihe mit den anderen Nachrichten in der News App angezeigt, lediglich ein kleiner Hinweis „Sponsored by …“ macht auf die bezahlte Motivation aufmerksam.

Apple erklärt das so:

Native ads display directly in the content feeds, inline with News articles. They will be set in the default font used in News. Each ad includes a title, text excerpt and a small image, and is distinguished by a ‘Sponsored’ callout. The sponsored advertiser name is optional. If an advertiser name is not provided, the reader will see ‘Sponsored’ in the banner. Please note, if the title wraps to four lines (especially on iPhone and iPod touch), the excerpt will not be displayed. Native ads can link to an article in News.

Damit schafft Apple eine alternative Einnahmequelle in der News-Applikation und reagiert auf die zunehmende Schwächung der Banner-Werbung im mobilen Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht siebte Beta von iOS 9.3

Apple hat in der vergangenen Nacht eine weitere Beta von iOS 9 veröffentlicht. Das mittlerweile siebte Update folgt exakt eine Woche nach der Veröffentlichung der letzten Beta. Eine der markantesten Neurungen unter iOS 9.3 ist dabei nach wie vor der Nachtschicht-Modus, mit dem sich in den Abendstunden das Display wärmer färben lässt, um hierdurch (Ein-)Schlafstörungen zu vermeiden. Darüber hinaus gibt es in den Einstellungen nun einen eigenen Bereich zur Aktivierung des Datenschutzes für die Mediatheken auf dem Gerät, sowie diverse weitere kleine Verbesserungen. Ebenfalls dürfte iOS 9.3 Unterstützung für das in der kommenden Woche erwartete iPhone SE und das neue 9,7" iPad Pro enthalten, was eine allgemeine Freigabe zum Verkaufsstart dieser Geräte wahrscheinlich macht.

Die in den vergangenen Wochen meist zeitgleich mit iOS 9.3 erschienenen Betaversionen von OS X El Capitan 10.11.4, tvOS 9.2 und watchOS 2.2 wurden in der vergangenen Nacht nicht mit einer Aktualisierung bedacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Car MP3 Player Modulator FM Transmitter USB SD MMC Slot

Gadget-Tipp: Car MP3 Player Modulator FM Transmitter USB SD MMC Slot ab 8.43 € inkl. Versand (aus China)

Für iPhone, iPod oder SD-Karten. Der Preis ist der Knaller!

Inklusive Fernbedienung!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Friedensnobelpreisträger Obama zur Verschlüsselung: So viel wie möglich, so schwach wie nötig

Barack Obama

US-Präsident Obama hat sich nach langem Schweigen jüngst erstmals zum brodelnden Verschlüsselungsstreit zwischen Apple, dem FBI und seinem Justizminister geäußert. Er sucht den Ausgleich, mit zweifelhafter Nachhaltigkeit.

Im Grunde lässt sich die Position Obamas mit wenigen Worten zusammenfassen: Apple und co. mögen eine Hintertür in ihre Software einbauen, die ausgewählten Behörden zur Verfügung steht. Auf die offensichtlichen Probleme von Missbrauch bis unkontrollierte Weitergabe dieses Know-hows sei an dieser Stelle nicht weiter eingegangen, da dieser Aspekt von uns und einschlägigen Branchenmedien bereits zu Genüge dargelegt wurde.

Wenn es keinen Kompromiss gibt, kommt die große Keule

In Obamas Worten schwang eine hintergründige Drohung mit: Wenn die Verschlüsselungsbefürworter auf 100%ige Verschlüsselung ohne jedes Zugeständnis bestehen, hätten wir eine Blackbox, die nicht dem Gleichgewicht entspricht, dass wir die letzten 300 Jahre hatten. Dann würden Smartphones mit einem ungesunden Fetisch aufgeladen und der Gesetzgeber könnte mit eindeutigen Gesetzen antworten müssen, die die Sicherheit aller Bürger auf Kosten einer eingeschränkteren Privatsphäre stärkt. Auf der SXSW-Konferenz, auf der Obama als Redner sprach, äußerte er zugleich Verständnis für besorgte Bürger. Wir wollen keine Schnüffelei auf privaten Smartphones, sagte der Friedensnobelpreisträger.

The post Friedensnobelpreisträger Obama zur Verschlüsselung: So viel wie möglich, so schwach wie nötig appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Analyse: So verdient Apple weltweit Geld

Apple ist auf allen Kontinenten vertreten. Aber wo verdient der Konzern das meiste Geld?


Die Finanzwebsite Investopedia hat das jetzt in einem recht lesenswerten Artikel aufgeschlüsselt. Hier die wichtigsten Infos.

iPhone 6S

  • Nummer 1: Amerika. Nord- und Südamerika sind zusammengerechnet nach wie vor Apples wichtigster Markt. Im Finanzjahr 2015, das am 26. September endete, hat Apple hier einen Profit von 31,2 Milliarden Dollar erwirtschaftet – 37,2 Prozent des Gesamtergebnisses von 93,9 Milliarden Dollar.
  • Nummer 2: „Groß-China“. Darunter verstehen die Autoren die Volksrepublik China, Hong Kong und Taiwan. Sie waren für 23 Milliarden Dollar Profit gut (27,4 Prozent). Und die Bedeutung dieser Region steigt weiter.
  • Nummer 3: Europa. Auch hier wachsen Apples Profite nach wie vor – können aber nicht mit dem Wachstum in China mithalten. Bilanz 2015: 16,5 Milliarden Dollar Profit (19,7 Prozent). Zu „Europa“ gehören laut Apple-Leseart übrigens auch Indien, Afrika und der Nahe Osten.
  • Nummer 4: Japan. Hier kamen im letzten Geschäftsjahr 7,6 Milliarden Dollar Profit (9,1 Prozent) zusammen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekorder MINI

Dies ist eine leicht zu bedienende und dennoch leistungsstarke Aufnahme-App.

FEATURES:
● Download all records from Wi-Fi.
● MP3,M4A,CAF,AIFF,WAV
● Loop
● Open In App

WP-Appbox: Rekorder MINI (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hubsan H501S X4 FPV Brushless Drone for $349

This New Super Drone Packs 'Follow Me' Functionality, an HD Camera & Incredible First Person View Tech
Expires June 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 12% off



KEY FEATURES

Crank your arm back, wind it up, and throw! The moment you launch this beast into the sky, it starts filming your every step with its advanced Follow Me functionality. Plus with its built-in 1080P camera, this quadcopter will capture it all in tip-top quality. And its built-in GPS will always bring it home safely no matter how far it strays.
    Captures HD video & pictures from its built-in 1080P camera Automatically returns home when a connection to the remote control is lost Includes a multi-functional FPV remote controller w/ real time vide Automatically follows your movement w/ Follow Me Mode Flies for up to 20 minutes per charge Flies in a specific direction w/ Headless Mode Made w/ powerful, durable motors Flies safely w/ precise & self-tightening propellors

PRODUCT SPECS

    Weight (including the battery): 14.46 oz Battery: 7.4V 2300mAh Lipo. 105g Motor: brushless KV1650 PM1806 x4 ESC: brushless 12A x4 4 LED indicators & rubber feet Max flight radius: 984.25 ft Memory card: 4G TF card. Max support: 64G card Flight time: around 20 minutes Charging time: around 150 minutes 1080P HD Camera GPS Built In Headless Mode Automatic Return to Home feature when remote connection is lost Altitude Mode Follow Me Feature Aerial Live Video & Pictures on remote's 4.3" Built in LCD Screen 5.8G real time video transmission Brushless motors 5.8 & 2.4 Ghz frequencies
Includes:
    1 x Hubsan FPV X4 H501S Quadcopter (Black) 1 x 4-Channel, 2.4GHz Transmitter with 4.3" Display 1 x 7.4V 2700mAh Li-Po Flight Battery 1 x USB Charging Cable 4 x Spare Replacement Blades 1 x U-Wrench / Blade Removal Tool 1 x Instruction Manual
Original-Beitrag ▼ mehr ▼