Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

284 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. März 2016

OWC kündigt SSD-Upgrades für MacBook Pro und MacBook Air an

Mangels passenden Modulen war es bei aktuellen MacBook Pros und MacBook Airs bisher nicht möglich, die Kapazität des Flash-Speichers zu erweitern. Dank neu angekündigter Upgrade-Kits von OWC ändert sich das nun. Ab Ende März sind beim Elektronikhändler neue Flash-Speicher-Module mit 480 GB und 1 TB erhältlich, die sich im MacBook Pro (Ende 2013 und neuer) und im MacBook Air...

OWC kündigt SSD-Upgrades für MacBook Pro und MacBook Air an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Switch 2

Switch ist das einzige Dienstprogramm das Sie brauchen, um all Ihre Mediendateien richtig wiederzugeben, zu prüfen und zu korrigieren.

Wiedergabe
Vertrauen Sie auf Switch, wenn es um die Frame-genaue, ruckelfreie Wiedergabe all Ihrer Mediendateien geht, einschließlich Bild- und Untertitel.

Prüfen
Prüfen Sie Video- und Audioeigenschaften, Bild- und Untertitel sowie die SDI-Ausgabe für die externe Vorschau und Lautstärke-Überwachung.

Korrigieren
Nehmen Sie Änderungen vor: kürzen, skalieren oder beschneiden Sie Ihre Medien; arrangieren Sie Audio-Tracks neu; ändern Sie die Lautsprecherzuweisungen und wrappen oder kodieren Sie Ihre Medien neu.

iTunes
Wählen Sie die Exportvoreinstellungen von iTunes, um Pakete zu erstellen, die für den Vertrieb über den iTunes Store bereit sind. So wird eine Asset-Only-iTunes-Paketdatei (a.itmsp-Datei) erstellt, die den Medieninhalt, sekundäre Untertitel- oder Audiodateien, Kapitelinformationen und eine XML-Datei enthält.

Erschwingliche hochwertige Qualitätskontrolle
Switch Pro bietet mit Funktionen wie professionellen Audiometern mit Lautstärkeüberwachung, einer externen Ausgabevorschau auf AJA-Geräte und einer Unterstützung für die Wiedergabe von Bildtiteln eine erschwingliche Softwarelösung für die professionelle Medien-Qualitätskontrolle.

Wiedergabe und Prüfung von Bildtiteln
Wiedergabe von CEA-608 & CEA-708-Bildtiteln sowie SCC-, DVB-, TTML- (iTT und SMPTE-TT) und WebVTT-, SRT- und STL-Untertiteldateien zur Prüfung von Timing und Genauigkeit. Switch ist der einzige Software-Player mit vollständiger Unterstützung für die CEA-708 Bildtitel-Dekodierung, einschließlich erweiterter Funktionen nur für 708 wie die Unterstützung von Unicode-Zeichen.

Tiefgehende Dateiprüfung
Switch bietet eine Frame-genaue Wiedergabe all Ihrer Medien. Mit der Software können Sie zudem genaue Informationen darüber auf einer selbsterklärenden, gut organisierten Oberfläche ansehen. Sehen Sie sich Metadaten (einschließlich DPP), Bitraten, Video-Essence und –Codec, Audiokanäle, Lautsprecherzuweisungen, Lautstärkestufen und vieles mehr an.

Unterstützung von Wiedergabeformaten

Container:
AAC
AC3
AIFF
ASF
AVC (AVC Elementary Stream)
AVI (openDML)
DV
GXF
HEVC (HEVC Elementary Stream)
IMF
LXF
M1V (MPEG-1 Video Elementary Stream)
M2V (MPEG-2 Video Elementary Stream)
MOV
MP3 (MPEG Layer 1, 2, 3 Audio 
Elementary Stream)
MP4 (ISO Base Media Format)
MPG (MPEG-1 System Stream)
MPS (MPEG-2 Program Stream)
MTS (MPEG-2 Transport Stream)
MXF (AS-11 mit UK DPP-Metadaten)
MXF (OP-1a; AS-02, AS-03, AS-11)
MXF (OP-1a Proxy)
MXF (OP-1b)
MXF (OP-Atom)
SCC
WAV

Video Codecs (nur dekodieren):
Apple Quicktime Animation RLE 24-bit/32-bit
Apple ProRes
DNxHD
DNxHR
DV 25
DVCPro 25
DVCPro 50
DVCPro 100
DVCPro HD
H.263
H.264
H.265
JPEG
JPEG2000
MPEG-1
MPEG-2
MPEG-4
YUV nicht komprimiert

Audio Codecs (nur dekodieren):
AAC
AC3
G.711 aLaw
G.711 uLaw
G.726
Microsoft ADPCM
MPEG Audio Layer 1, 2, 3
PCM
WMA

Bildtitel:
Extraktion und Wiedergabe von CEA-608 & CEA-708 Bildtiteln
DVB
SCC
SRT-Dateien
STL-Dateien
TTML (iTT- und SMPTE-TT-Bildtitel)
Web VTT

Unterstützung von Kodierformaten

Container:
MOV
MPEG-2 TS/PS
MPEG-4

Video Codecs:
Apple ProRes
MPEG-2 Video
x264

Audio Codecs:
AAC
MPEG Layer 2
PCM

WP-Appbox: Switch 2 (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiße Pentax

Pentax K M

Pentax möchte jetzt mit einer Sonderedition seiner digitalen Spiegelreflexkamera „Pentax K2000“ die Generation iPod ansprechen. Die komplett in iPod-Weiß gehaltene Kamera ist baugleich mit ihrer schwarzen Schwester und verfügt ebenfalls über einen 10,2-Megapixel CCD-Sensor. Zudem besitzt die „Pentax K2000“ ein 2,7-Inch-Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixel. Fotos können auf herkömmliche SD- oder SDHC-Speicherkarten im JPEG- oder RAW-Format gespeichert werden. Die Empfindlichkeit der Aufnahmen rangiert zwischen ISO 100 und ISO 3.200. Die „Pentax K2000“ gibt es inklusive weißem Objektiv und ist limitiert. Kostenpunkt: weiße 550 Euro.

Pentax

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN, Design, Games, Cloud: Vier Bundle kräftig reduziert

Aktuell wurden diverse Software-Pakete kräftig und nur kurze Zeit reduziert.

Gleich vier Deals wurden heute noch einmal im Preis herabgesetzt. Aktuell spart Ihr bei diesen Paketen:

Lifetime pro xpn

Alle Bundle im Detail

Das erste Paket macht es möglich, lebenslang über ein VPN Netzwerk im Internet surfen. Das ist nicht nur sicherer, sondern hilft auch dabei, Ländersperren zu umgehen. Aktuell bezahlt Ihr 30 Euro anstatt 337 Euro.

Seid Ihr künstlerisch begabt oder wollt Ihr Euch künstlerisch verbessern werden, solltet Ihr Bundle 2 ansehen. Dieses besteht aus neun Kursen, die Euch Design-Aspekte von der App bis zur Website näher bringen – 26 statt 1090 Euro.

Die zukünftigen Spieleprogrammierer lernen in Bundle 3 alles, was sie über Unity, iOS und Android-Entwicklung wissen müssen. Sieben Kurse sind mit an Bord, die Euch aktuell nur 35 statt 826 Euro kosten.

Der letzte Deal richtet sich an diejenigen, die ihre Daten sicher in der Cloud verstauen wollen. 2 TB Backup-Speicher sorgen dafür, dass Euch so schnell keine Dateien mehr verloren gehen. Der Preis liegt normalerweise bei 450 Euro, wurde aber aktuell auf 36 Euro gesenkt.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Flash Player ist für den Mac gefährlicher denn je

Wieder einmal musste Adobe einen Notfall-Patch für den Flash Player veröffentlichen und Anwender bitten, ihn schnellstmöglich aufzuspielen. Angreifer können beim Besuch von Websites sonst die Kontrolle über euren Mac übernehmen. Doch es gibt noch eine andere Lösung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhoneBook Pro

PhoneBook Pro -es ist eine Anwendung, um Ihre Kontakte verwalten, das wird Ihr Adressbuch sauber und einfach zu bedienen.

HAUPTEIGENSCHAFTEN
• Entfernen von Duplikaten und Zusammenführen von Kontakten
• Sichern und Wiederherstellen Kontakte
• Gruppennachrichten und E-Mails
• Filter Kontakte mit irgendwelchen Bedingungen
• Lieblings Kontakte in der App und im Notification Center

REINIGUNG DER KONTAKT
Die App wird alle doppelte Kontakte, Kontakte mit den gleichen Telefonnummern oder E-Mail und ähnlichen Namen zu finden. Vor dem reinigen der Kontakte, die Sie sehen können ist eine Vorschau auf das Ergebnis der Vereinigung und manuell wählen Sie Kontakte.

BACKUP
Backups können per E-Mail gesendet oder übertragen auf Ihrem computer über iTunes.
Sie können wieder alle Kontakte auf einmal, oder manuell ausgewählte Kontakte.
Verbinden Sie Ihr Dropbox-Konto und automatisch speichern von Kontakten auf einem Zeitplan.

LIEBLINGS-KONTAKTE
Sie können Lesezeichen für die Telefonnummern oder E-Mails. Zur Verfügung die entsprechende Aktion: Anruf, eine Nachricht senden oder E-Mail, rufen Sie per Facetime oder senden Sie eine Nachricht in WhatsApp. 
+ Widget mit Ihrem Lieblings-Kontakte in Notification Center.

KONTAKT-MANAGEMENT
• Sofort senden Gruppe text & E-Mail
• Filterung Kontakt mit allen Bedingungen 
• Exportieren Sie Kontakte per E-Mail oder eine Nachricht
• Erstellen, Bearbeiten, löschen und batch löschen von Kontakten, Gruppen und filtern 
• Praktische Organisation der Kontakte
• Schnelle Suche 
• Schneller Zugang zu Ihren eigenen Kontakt 
• Anzeigen der links und Adressen auf der Karte anzeigen

WP-Appbox: PhoneBook Pro (1,99 €*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4: Jailbreak erscheint nächste Woche – iOS 9.1 Jailbreak für Mac und PC sofort verfügbar

In den letzten Wochen war es verhältnismäßig ruhig in der Jailbreak-Szene. Kurz vor dem Wochenende gibt es allerdings noch zwei interessante News, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Das Katz und Maus Spiel zwischen Apple und der Jailbreak-Community geht somit in eine weitere Runde.

AppleTV 4 Jailbreak kommt nächste Woche

Starten wir mit AppleTV 4. Für AppleTV 4 hat Apple mit tvOS 9 ein komplett neues Betriebssystem entwickelt und unter anderem einen App Store für AppleTV implementiert. Für AppleTV 4 liegt bisher noch kein Jailbreak vor. Dies dürfte sich in Kürze jedoch ändern.

So hat das PanguTeam heute über seinen offiziellen Twitter-Kanal angekündgt, dass man in der kommenden Woche einen Jailbrak für AppleTV 4 (tvOS 9.0.x) veröffentlichen wird. Dieser ist jedoch in erster Linie für Sicherheitsforscher und Entwickler gedacht. Für Anwender dürfte dieser erste AppleTV 4 Jailbreak jedoch weniger interssant werden, da dieser lediglich SSH Zugang verschafft. Eine entsprechende Benutzeroberfläche wird es nicht geben.

Die aktuelle Version von tvOS ist 9.1.1, parallel arbeitet Apple an tvOS 9.2. Dieser erste Jailbreak wird zuächst einmal grundsätzlich die Tür zu AppleTV 4 öffnen. Allerdings ist nicht bekannt, welche der genutzten Lücken Apple bereits mit tvOS 9.1.1 geschlossen hat bzw. mit tvOS 9.2 schließen wird.

Pangu veröffentlich iOS 9.1 Jailbreak

pangu_ios91

Einen Schritt weiter ist man in Sachen iOS. Hierfür gibt es bereits seit vielen Jahren einen Jailbreak und auch die Jailbreak-Community ist entsprechend gewachsen. Im Laufe des Tages hat das Pangu Team eine neue Version seinen Jailbreaks veröffentlicht und auf der eigenen Webseite platziert, der sich nicht nur um iOS 9.0.x sondern auch um iOS 9.1 kümmert. Sowohl für Mac als auch PC liegt ein entsprechendes Jailbreak-Werkzeug vor.

Der Download wiegt rund 75MB und knackt das iPhone 6S (Plus), iPhone 6 (Plus), iPhone 5/5C/5S, iPhone 4S, iPad Air 2, iPad Air, iPad 4, iPad 4, iPad 2, iPad mini 4, iPad mini 3, iPad mini 2, iPad mini und iPod touch.

Wie immer unser Hinweis: Jeglicher Jailbreak erfolgt auf eigene Gefahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edward Snowden: FBI erzählt "Bullshit"

NSA-Aufdecker Edward Snowden äußerte sich in einer Videobotschaften kürzlich zum Fall Apple vs. FBI. Dabei findet der Experte recht eindeutige Worte. Das FBI behauptet, dass nur Apple die technischen Möglichkeiten besitze, das iPhone zu entsperren. "Mit Respekt, aber das ist Bullshit", so Snowden, der sich noch in Russland aufhält..

Auf Twitter verlinkte er später auf einen Artikel der US-amerikanischen Bürgerrechts-NGO...

Edward Snowden: FBI erzählt "Bullshit"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android N: Diese Funktionen kopierte Google von iOS

Google hat den ersten Android N Build veröffentlicht – mit angeblich „neuen“ Features.

Es ist ein Hin und Her. Apple kopiert Google, dann kopiert Google Apple und dann beginnt alles wieder von vorne. Jetzt ist Google dran und hat ein tatsächlich Funktionen aus iOS für Android N übernommen – wir listen sie auf:

Android N

Split Screen

Multiwindow-Funktionalität gibt es in Android inoffiziell seit Jahren. Nun hat sich Google allerdings dazu durchgedrungen, die Funktion auch ins AOSP einzubauen. Auf iPads kommt die Funktion bekanntlich sehr gut an.

Picture in Picture

Videos über anderen Apps anzuzeigen können iOS Geräte ebenfalls inzwischen. Google baut diese Funktion in Android TV ein, um die Media Player etwas praktischer zu machen.

Quick Reply

Seit N müssen Apps nicht mehr geöffnet werden, um auf Benachrichtigungen zu antworten. Die Funktionsweise dabei ist sehr ähnlich, wie Quick Reply unter iOS.

Nacht Modus

Einen Nacht-Modus wie ihn Apple für iOS 9.3 vorsieht gibt es wie Multiwindow auf Android schon seit einigen Jahren. Allerdings nicht im AOSP, sondern nur über alternative ROMs oder Apps aus dem Play Store. Das von Google implementierte Dark Theme geht jedoch einen anderen Pfad. Anstatt den ganzen Bildschirm rötlicher zu färben, wird einfach so viel wie möglich auf schwarz umgestellt.

(via 9to5Mac)


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

21. März: Keynote bereits um 18 Uhr, Livestreams von Apple und Apfeltalk

Gestern Abend hat Apple das Datum der nächsten Keynote bestätigt: 21. März. Kurze Zeit später hat Apple auf seiner Webseite bereits einen Livestream angekündigt, der von Nutzern von iOS (iOS 7.0 oder neuer), OS X (OS X 10.8.5 oder neuer), Apple TV (2. Generation oder neuer) und Windows (Microsoft Edge unter Windows 10) betrachtet werden kann.

Das Event wird vermutlich eher einen kleineren Rahmen haben, da Apple kein externes...

21. März: Keynote bereits um 18 Uhr, Livestreams von Apple und Apfeltalk
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lookout: Sicherheit, Backup und Geräteortung für iPhone, iPad und Apple Watch

Mit Lookout gibt es seit einiger Zeit eine Alternative zum iCloud-Backup und dem Apple-eigenen Feature „Mein iPhone suchen“.

Lookout

Lookout (App Store-Link) steht als Universal-App für iPhone und iPad bereits seit mehreren Jahren im deutschen App Store bereit – wir sind vornehmlich durch ein kürzlich erfolgtes Update auf die kostenlos aus dem App Store zu beziehende Anwendung aufmerksam geworden. Lookout benötigt etwa 52 MB des Speicherplatzes auf dem Gerät und kann ab iOS 8.0 oder neuer genutzt werden. Alle Inhalte der App stehen in deutscher Sprache bereit.

Laut Angaben der Entwickler von Lookout nutzen bereits mehr als 80 Millionen Menschen die Anwendung, um „ihre wertvollen iOS-geräte vor Datenverlust, Diebstahl und anderen Bedrohungen zu schützen, die ihre persönlichen Daten gefährden.“ Lookout offeriert quasi eine Komplettlösung, um gleichzeitig eingebundene iOS-Devices von einem beliebigen internetfähigen Gerät orten zu können, den letzten Standort zu speichern, bevor das iPhone oder iPad sich ausschaltet, die Kontakte sichert und den Nutzer per Benachrichtigung auf veraltete oder unsichere iOS-Versionen hinweist.

Lookout Apple Watch

Besitzer einer Apple Watch profitieren zudem von der Möglichkeit, am Handgelenk die aktuelle Entfernung zwischen iPhone und Smartwatch anzeigen zu lassen und eine Benachrichtigung zu versenden, wenn die Verbindung abzubrechen droht. Gerade auf Reisen oder in belebten Städten ist letzteres Feature eine große Hilfe beim Diebstahlschutz. Durch das Einloggen auf einem internetfähigen Gerät kann dann sogar eine laute Sirene auf dem iOS-Device ausgelöst werden, wenn man vermutet, dass es sich in der Nähe befindet.

Foto-Backup in Lookout nur per Premium-Abo

Ebenfalls möglich ist das Einrichten einer individuellen Mitteilung an den Finder eines verlorenen iPhones oder iPads, die dann auf dem Screen erscheint. Hat man keinen Entsperrcode festgelegt, lässt sich das Gerät sogar von jedem beliebigen Webbrowser aus anrufen. Auch hinsichtlich des Backups stehen mit Lookout einige Optionen bereit: So können Kontakte nicht nur gesichert, sondern auch auf ein neues Gerät übertragen werden.

Möchte man weiterführende Features nutzen, darunter ein automatisches Foto-Backup und Diebstahl-Warnhinweise bei verdächtigen Aktionen, wird ein kostenpflichtiges Premium-Abo für Lookout fällig. Dieses ist zum Preis von 2,99 Euro/Monat bzw. 29,99 Euro/Jahr erhältlich und verlängert sich jeweils automatisch, sofern man nicht früh genug kündigt. Im Grunde genommen bietet Lookout daher kaum zusätzliche Optionen im Vergleich zu Apple-eigenen Bordmitteln wie „Mein iPhone suchen“ und einer iCloud-Datensicherung. Bei letzterer sind sogar noch Geräte-Einstellungen und weitere Daten in der Cloud gesichert – und das kostenlos und ohne Abonnement.

Der Artikel Lookout: Sicherheit, Backup und Geräteortung für iPhone, iPad und Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eric Schmidt fotografiert in Südkorea mit dem iPhone

Google vs. Apple Tim Cook Erich Schmidt Thumb

Auch Eric Schmidt, Chairman von Alphabet, schätzt offenbar die Kamera des iPhones. Auf einem Event in Südkorea wurde er beim Fotografieren mit einem iPhone 6 oder 6S beobachtet.

Der ehemalige CEO von Google und spätere Executive Chairman Eric Schmidt besitzt wenigstens ein iPhone und fotografiert auch gelegentlich damit, wie ein Blogger beobachtete. Auch einer Google-Veranstaltung in Südkorea wurde er dabei beobachtet einen Schnappschuss mit einem iPhone gemacht zu haben, bei dem es sich entweder um ein iPhone 6 oder ein iPhone 6S handelt. Schmidt wurde beim Fotografieren und Versenden des Fotos gesehen. Sogar ein weiteres iPhone in Airdrop-Reichweite konnte erkannt werden.
Schmidt, der früher als Google-CEO maßgeblich auch für Android verantwortlich war, ist dafür bekannt verschiedene Gadgets zwanglos in der Öffentlichkeit zu nutzen. Er behielt auch lange nach seinem Eintritt in den Apple-Aufsichtsrat, aus dem er 2009 im Zuge des hochkochenden Android-Streits verdrängt wurde, seinen liebgewonnenen Blackberry.

Google fischt im Deeplearning-Segment

Auf der Veranstaltung präsentierte Google sein Deeplearning-System DeepMind AlphaGo, eine künstliche Intelligenz, die auf das asiatische Strategiespiel Go spezialisiert ist. DeepMind AlphaGo schlug einen asiatischen Großmeister zwei mal hintereinander, einige weitere Spiele sollen noch folgen. Go ist mehr als 3.000 Jahre als und, erlaubt deutlich mehr Spielzüge als Schach, das bereits vor Jahrzehnten zur Messung der Stärke von Computergegnern herangezogen wurde. Der bezwungene Meister zeigte sich beeindruckt: Die künstliche Intelligenz sei fintenreich und spiele äußerst aggressiv, ohne sich dabei langfristig eine Blöße zu geben.

(Via)

The post Eric Schmidt fotografiert in Südkorea mit dem iPhone appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Schreibprogramm Ulysses; Rabatt auf Bildbearbeitung Snapheal

Update für Schreibprogramm Ulysses - die Version 2.5 des ab OS X Yosemite lauffähigen Programms bietet Verbesserungen für Synchronisierung, Benutzeroberfläche und Unterstützung des Dienstes Medium und führt Unterstützung für das .docx-Format ein.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft schießt weiter in Werbespots gegen Apple

microsoft-logo

Microsoft versucht erneut mit neuen Werbespots sein Surface Book zu bewerben und damit auch gleichzeitig Apple ins schlechte Licht zu rücken. Laut Werbespot sei man mit dem MacBook oder generell mit dem Mac sehr eingeschränkt und habe nicht auf jedem Gerät die Möglichkeit, hohe Auflösungen darzustellen oder direkt auf dem Bildschirm zu zoomen. Dies mag zwar korrekt sein, dennoch ist es untypisch hier konkret den Namen eines Herstellers zu erwähnen, um ihn ins schlechte Licht zu rücken.

Ob Apple gegen solche Vorwürfe eigentlich vorgeht, ist leider nicht ganz klar, aber man kann davon ausgehen, dass dies eine kleine Retourkutsche ist, für die alten „Get a Mac“-Spots, die noch unter Steve Jobs veröffentlicht worden sind. Hier hat Apple auch sehr gekonnt den „PC“ in ein schlechtes Licht gerückt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

März-Evolution in Cupertino – das war die Apple-Woche

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch wie gewohnt immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

Keynote 21. März

  • Apple zeigt am 21. März seine Frühjahrsneuheiten: Spring-Flut (Meldung)
  • Keine Sensationen erwartet: März-Evolution (Meldung)
  • Motto lautet „Let us loop you in“: Loop-Konzert (Meldung)
  • Spannung aufs iPhone 5SE steigt: SE-tauglich (Meldung)
  • Kein Support für alte Apple-Rechner mehr: WegBook Pro (Meldung)
  • Erste Kritiker loben neues Galaxy S7: Smart-Klon (Meldung)
  • Erste Cases fürs iPhone 7 sind schon da: Wahnsinn! Hülle Hülle Hülle! (Meldung)
  • Apple stellt klar, Apps wegwischen hilft Akku nicht: Wischful Thinking (Meldung)
  • Neue Gerüchte um iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse: Buchs, du wirst mir ganz gestohlen (Meldung)
  • Tim Cook will Präsident Trump verhindern: Lust auf Weg-Donald (Meldung)
  • iCloud-Bibliothek jetzt auch mit Hörbüchern: Ohr-Äppchen (Meldung)
  • 4-Zoll-iPhone soll sich 10 Millionen Mal verkaufen: Mini rockt! (Meldung)
  • Wozniak kann FBI-Argumente nicht verstehen: Stevie wonders (Meldung)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Bevor wir uns ins bevorstehende Wochenende verabschieden, gibt es in gewohnter Manier noch unsere Spiele-Empfehlungen der Woche. Diese Spiele im Gesamtwert von maximal 10€ haben uns in der vergangenen Woche besonders gut gefallen.

-i20802-Nicht entgehen lassen sollten sich alle GTA-Fans und Hobby-Gangster Retro City Rampage DX (AppStore). Wir haben euch das action-Adventure im coolen Retro-Look Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTherapy: Medikamenten-Wecker und und Gesundheits-Tagebuch in einer App vereint

Wer regelmäßig mehrere Medikamente zu sich nehmen muss, läuft Gefahr, die ordnungsgemäße Einnahme zu verpassen. MyTherapy will helfen.

MyTherapy

MyTherapy (App Store-Link) ist etwa 28 MB groß und lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Installation ist ab iOS 8.0 auf dem iPhone möglich, alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden.

„Als Ihr Gesundheitsassistent erinnert Sie MyTherapy an Ihre Medikamente, motiviert Sie zur Einhaltung Ihrer Therapie und dokumentiert Ihre Werte, Aktivitäten und Symptome“, so heißt es seitens der Entwickler von smartpatient in der App Store-Beschreibung. MyTherapy bietet in einem übersichtlichen Interface eine Unterstützung für viele verfügbare Medikamente und eine Erfassung selbiger über Strichcodes, und erlaubt es zudem, verschiedene Messwerte, beispielsweise Blutdruck, Gewicht und Blutzucker, in die App einzupflegen.

Export von MyTherapy-Daten zur Vorlage beim Arzt

Denn gerade bei langwierigen Heilungsverläufen ist es wichtig, die eigenen Symptome und das Wohlbefinden stetig im Blick zu haben und ausreichend zu dokumentieren. Dazu können in MyTherapy auch eigene Aktivitäten wie Spaziergänge, Physiotherapie, Fitness und Erholung eingetragen und Symptome hinterlegt werden. Alle hinterlegten Daten lassen sich als als Bericht exportieren, um diese beispielsweise beim behandelnden Arzt oder Physiotherapeuten vorzulegen.

Besonders praktisch: MyTherapy bietet zwar optional eine Registrierung an, mit der ein Nutzeraccount erstellt werden kann, allerdings ist dieser zur Nutzung der App nicht notwendig. Ebenso versprechen die Macher von smartpatient, die für MyTherapy mit Patienten und Ärzten sowie Forschungspartnern der Charité in Berlin und dem Klinikum rechts der Isar in München kooperiert haben, keinerlei personenbezogene Daten der Nutzer weiterzugeben, zudem werden neueste Verschlüsselungsstandards verwendet, um die Sicherheit zu garantieren. Die User im App Store danken es bisher mit einer sehr guten 4,5 Sterne-Bewertung bei aktuell knapp 70 Rezensionen.

Der Artikel MyTherapy: Medikamenten-Wecker und und Gesundheits-Tagebuch in einer App vereint erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit Einladungen zu Event am 21. März 2016

Apple Event 21 03 2016

Seit einigen Wochen wurde bereits darüber spekuliert, dass noch in diesem Monat ein neues Event von Apple stattfinden wird, das mit der Neuvorstellung diverser Produkte aufwarten soll. Zwar ist eine Apple Watch 2 dabei nicht auf der Agenda, dennoch hat das kalifornische Unternehmen das Event nun offiziell bestätigt. Apple mit neuem Event am 21. März (...). Weiterlesen!

The post Apple mit Einladungen zu Event am 21. März 2016 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AcePlayer -leistungsstarken Media Player

AcePlayer spielt/stream fast alle Film-Dateiformate ohne Umwandlung direkt auf dem iPhone/iPod/iPad. Übertragen Sie einfach die Mediendateien über das iTunes File-Sharing oder per WiFi auf ihr iOS-Gerät. Diese können dann sofort abgespielt werden. Mit dem integrierten Downloader und dem FTP/Samba-Client können nicht nur lokale Medien wiedergegeben werden – ACE-Player ist ein „Movie Player & Downloader & Streaming Media Player“! Sie können auch von fast jedem UPnP/DLNA-Medienserver Dateien auf ihr iOS-Gerät streamen oder downloaden.

Features
1. Es werden fast alle Videoformate unterstützt: WMV, AVI, MKV, RMVB, RM, XVID, MP4, 3GP, MPG…
2. Es werden fast alle Audioformate unterstützt: MP3, WMA, RM, ACC, OGG, APE, FLAC,FLV…
3. Unterstützung von smi, srt, ass, ssa, sub txt Untertiteln.
4. Synchronisieren von Filmen über iTunes.
5. Wi-Fi Unterstützung für den Download von Mediendateien vom PC auf iOS-Geräte.
6. Eingebauter „Open Url“-Client für die Unterstützung von HTTP, FTP, MMS, RTSP, SMB, RTP streaming.
7. Eingebauter UPnP-Client für streaming/download von Mediendateien von fast allen UPnP/DLNA-Medienservern.
8. Eingebauter FTP-Client für das streamen/downloaden von Mediendateien von FTP-Servern (Anmerkung: streamen nur im PASV-Modus).
9. Eingebauter Samba-Client für streaming/downloaden von Mediendateien von Samba-Servern.
10. Eingebauter Dateimanager. Unterstützt wird: Verschieben von Dateien zwischen Ordnern, Dateien löschen und umbenennen, Ordner erstellen und umbenennen
11. Eingebauter Datei-Downloader. Dateien können von FTP/Samba/UPnP-Servern geladen werden (pausieren und fortsetzen wird unterstützt).
12. Multi-Playlist wird unterstützt: Erstellen von Playlisten, Hinzufügen von Dateien. Ordner werden automatisch als Playliste verwendet
13.“Öffnen in“ Feature unterstützt: öffnen Sie Video und Audio Dateien aus Mailanhängen und dem Safari-Web-Browser.
14. aceplayer://URL Schema.
15. iPad 2 Dual-Core (A5 Prozessor) Decodierung von Medien unterstützt. 
16.TV-Out unterstützt.
17. AirPlay wird unterstützt (Anmerkung: Nur für QuickTime-Plugin).
18. Eingebauter Bildbetrachter mit Unterstützung von: jpeg, jpg, png, bmp…
19. Spielt Musik im Hintergrund. So kann ACEPlayer mit Playlist-Verwendung als alternativer Musikplayer verwendet werden.
20. Ordner können mit Passwörtern versehen werden. einfach im Dateimanager den rechten Knopf drücken.
21. Gesten-Steuerung: Doppel-Klick um den Vollbildmodus ein- oder auszuschalten, Einfachklick um die Bedienelemente des Players ein- oder auszublenden, nach links ziehen um zurückzuspringen, nach rechts ziehen um vorzuspringen.

WP-Appbox: AcePlayer -leistungsstarken Media Player (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gestattet erneuten Download von Hörbüchern im iTunes-Store

Nahezu alle im iTunes-Store erworbenen Inhalte lassen sich bei Bedarf erneut herunterladen. Bei der bislang einzigen Ausnahme – Hörbücher – hat Apple nun nachgebessert.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dieser Premium-App machst Du richtig schmutzige Bilder… jetzt für kurze Zeit kostenlos runterladen

PhotoJus Grunge IconDas Wort „grunge“ kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt eigentlich schmutzig, schmuddelig oder dreckig. Aufgekommen ist es in den 90er Jahren als Musikstil. Nun gibt es das auch schon etwas länger für Fotos. Ein Grunge-Foto sieht abgenutzt, alt und vielleicht auch schmutzig aus. Als Stilmittel kann man mit Grunge-Fotos aber wirklich viel anstellen.

Heute ist eine App in der Vollversion für den Grunge-Effekt bei Fotos kostenlos und deshalb eine Mitnahme-Empfehlung für alle, die auch gerne fotografieren:  PhotoJus Grunge FX Pro – Pic Effect for Instagram.

Die App funktioniert ganz simpel. Über Euer Bild wird einfach eine Art verschmierte Glasplatte gelegt. Die Ergebnisse können sich trotzdem sehen lassen, denn es stehen 40 solcher Effekte zur Verfügung. Diese kann man auch beim Fotografieren selbst schon über das Bild legen. PhotoJus bietet so eine Live-Vorschau mit Effekt.

Fazit: PhotoJus ist sehr gut für den schnellen Schuß im Grungestil, während die 99 Cent kostende Alternative Grungetastic für das iPhone und Grungetastic HD für das iPad zu 1,99 Euro besser für diejenigen ist, die ganz genau festlegen wollen, wie ihr Bild mit Grunge-Effekt aussehen soll. Achtet beim Download (wenn Ihr nicht unseren Link benutzt) darauf, dass im Icon unten links das blaue Dreieck mit der Beschriftung Pro vorhanden ist, es gibt die App nämlich auch als dauerhaft kostenlose Testversion mit In-App-Käufen. Und ich möchte ja nicht, dass hinterher Beschwerden kommen…

PhotoJus Grunge FX Pro – Pic Effect for Instagram läuft ab iOS 6.0 oder neuer auf iPhone und iPod Touch. Die App ist in englischer Sprache und belegt 54,7 MB Speicherplatz. Der Normalpreis beträgt 1,99 Euro.

Mit PhotoJus Grunge FX Pro erstellst Du im Handumdrehen tolle Bilder mit Grunge-Effekt. Das ist einfach, mit Vorschau und in guter Qualität.

Mit PhotoJus Grunge FX Pro erstellst Du im Handumdrehen tolle Bilder mit Grunge-Effekt. Das ist einfach, mit Vorschau und in guter Qualität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Gute neue Spiele und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

App-News

Nach The Walking Dead nimmt sich Telltale als nächstes die Batman-Reihe vor, um iOS-Versionen zu entwickeln. Erste Details will Telltale in der kommenden Woche verraten. Bisher gibt nur einen Screenshot:

Walking Dead: The Game
(7)
Gratis (universal, 336 MB)
Walking Dead: The Game - Season 2
(22)
Gratis (universal, 508 MB)
The Walking Dead: Michonne - A Telltale Miniseries
(11)
4,99 € (universal, 775 MB)

Batman Telltale

Netflix wird den neuen Will-Smith-Film „Bright“, in dem ein echter Cop mit einem Ork auf Streife geht, exklusiv ausstrahlen. Das Startdatum wird noch bekanntgegeben:

Netflix Netflix
(21)
Gratis (universal, 36 MB)

Wire, eine Alternative zu Skype, hat seinen Messenger aufgerüstet: Neben Text und Audio gibt es jetzt auch den Video-Chat plus End-to-End-Verschlüsselung:

Wire Wire
(14)
Gratis (universal, 37 MB)
Wire Wire
Keine Bewertungen
Gratis (40 MB)

Nicht verpassen: Der Passwort-Manager oneSafe ist Apples neue Gratis-App der Woche. Ihr spart 4,99 Euro:

oneSafe - Premium password manager oneSafe - Premium password manager
(53)
4,99 € Gratis (universal, 47 MB)

Adobe Post erlaubt nach einem Update jetzt, dass Ihr Eure Bilder in mehreren Formaten mit Text verseht, ideal für die unterschiedlichen Anforderungen bei Facebook, Instagram und Co.:

Adobe Post – Create stunning graphics Adobe Post – Create stunning graphics
(2)
Gratis (universal, 67 MB)

Der Messenger lässt nach dem Update auch Gruppenanrufe plattform-übegreifend auf iOS, Mac und PC zu. Bis zu 200 User können sich pro Gruppenanruf einklinken:

LINE LINE
(2)
Gratis (universal, 85 MB)

Ab sofort kann bei Yahoo jede Email-Adresse zur Registrierung verwendet werden. Alle Details im hauseigenen Blog.

Yahoo Mail – die kostenlose E-Mail-App Yahoo Mail – die kostenlose E-Mail-App
(5)
Gratis (universal, 58 MB)

App des Tages

Der Pixel-Shooter im GTA-Stil hat den Sprung auf iOS geschafft – mehr Details hier bei uns:

Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(3)
4,99 € (universal, 11 MB)

Neue Apps

Die Foto-App erlaubt, Eure Fotogalerie mit Freunden teilen und ihre ansehen:

Shorts - Follow people Shorts - Follow people's camera rolls
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 32 MB)

Dieses neue Game ist ein interaktives Buch mit spannender Story und interessanter grafischer Aufbereitung:

Able Black Able Black
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 76 MB)

Es gibt einen neuen Messenger auf dem Markt: Die Optik mit Cola-ähnlichen Blasen soll das Killerfeature sein, es gibt aber auch die Integration besonderer Funktionen wie Abstimmungen, ToDo-Listen und mehr:

Das bekannte Horror-Spiel kann nun auch auf dem iDevice gespielt werden:

화이트데이 : 학교라는 이름의 미궁
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 99 MB)

Ideale Unterhaltung für Retro-Freunde. Hier schlüpft Ihr in die Haut eines Pixel-Helden und vermöbelt Feinde:

Legacy Quest Legacy Quest
(6)
Gratis (universal, 345 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Jailbreak ist da – für iOS 9.1

Wie PangU vor einigen Stunden bekannt gegeben hat, wurde ein neuer Jailbreak für iOS 9.1 released.

Die Exploits wurden allerdings von Apple in darauffolgenden Releases geschlossen, weswegen noch kein Jailbreak für iOS 9.2 möglich ist. dennoch: Das Jailbreak-Leben nimmt wieder Fahrt auf….

The post Neuer Jailbreak ist da – für iOS 9.1 appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Musik-App: Verbesserungen für Beats 1

iOS-Musik-App: Verbesserungen für Beats 1

Apple blendet nun ein, welche Sendung bei der Radiostation gerade läuft. Zusätzliche Informationen stellen das weitere Programm vor, Nicht-Abonnenten haben darauf nur begrenzt Zugriff.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 11. März (5 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 18:17h

    Noodlecake kündigt „Dig Deep“ an

    Noodlecake Studios hat mit Dig Deep ein neues Spiel angeküdngit, dass auf der GDC in der kommenden Woche gezeigt werden soll. Einen ersten Vorgeschmack auf das Weltraum-Mining-Adventure liefert schon einmal dieser Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 16:05h

    Nocanwin kündigt „destructSUN“ an

    Indie-Entwickler Jared Baily alias Nocanwin, bekannt für viele kleine Arcade-Games für iOS, hat für den 24. März den Release seines neues „frantic color matching games“ destructSUN angekündigt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreviewum 07:28h

    „Miitomo“ erscheint am 17. März – in Japan

    Nintendo will seine erste App Miitomo am 17. März veröffentlichen – allerdings zunächst nur in Japan. Wann die Mischung aus Mobile Game und sozialem Netzwerk weltweit erscheinen wird, ist hingegen noch nicht bekannt.
    Miitomo iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreisreduzierungum 07:00h

    Beite Hitman-Spiele für iOS reduziert

    Square Enix hat den Preis beider Hitman-Spiele für iOS gesenkt. Sowohl Hitman GO (AppStore) als auch Hitman: Sniper (AppStore) kosten aktuell mal wieder nur 99 Cent. Wer das Strategiespiel und den Scharfschützen-Shooter noch nicht installiert hat, sollte zuschlagen!
    Hitman GO iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    UniversalPreisreduzierungum 06:59h

    „Grand Theft Auto: Liberty City Stories“ wieder reduziert

    Wie bereits vor einem Monat kostet Grand Theft Auto: Liberty City Stories (AppStore) aktuell wieder nur 3,99€ statt 6,99€. Wer also die letzte Preissenkung für das Action-Adventure verpasst hat, kann jetzt erneut zum günstigen Preis zuschlagen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 11. März (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon kündigt Oster-Angebote-Woche an – mehr als 6.000 Blitzangebote

Amazon kündigt die Oster-Angebote-Woche an. Regelmäßig veranstaltet Amazon sogennnte Angebote-Wochen. Rund um Weihnachten, Ostern etc. gibt der Online-Händler Vollgas, und bietet mit etlichen Blitzangeboten einen Kaufanreiz. Schnäppchenjäger werden sich freuen.

amazon_ostern2016

Amazon Oster-Angebote-Woche vom 14. bis zum 21. März

Vom 14. bis 21. März bietet Amazon auf www.amazon.de/angebote über 6.000 Blitzangebote und über 100 Angebote des Tages mit bis zu 50 Prozent Rabatt. Zur Einstimmung aufs Oster-Shopping schaltet Amazon vom 11. bis 13. März einen Countdown. In der Amazon Meldung heißt es

In der Oster-Angebote-Woche bei Amazon.de vom 14. bis zum 21. März können sich Kunden auf mehr als 6.000 Angebote mit bis zu 50 Prozent Rabatt freuen. Frühaufsteher können sich bereits ab 7.00 Uhr die ersten Deals sichern, danach starten neue Blitzangebote bis 19.45 Uhr im 15-Minuten-Takt. Diese sind nur in begrenzter Anzahl und maximal für vier Stunden verfügbar und können blitzschnell ausverkauft sein. In den ersten 30 Minuten sind Blitzangebote jeweils exklusiv für Prime-Mitglieder verfügbar. Zusätzlich gibt es täglich mehr als zehn Angebote des Tages, welche jeweils ab Mitternacht für maximal 24 Stunden erhältlich sind. Für alle, die schon früher mit dem Oster-Einkauf starten möchten, gibt es ausgewählte Angebote des Tages bereits täglich im Countdown zur Oster-Angebote-Woche vom 11. bis 13. März.

Zum Start jedes Blitzangebots wird auf der Produkt-Detailseite der neue Preis des Produkts, der vorherige Amazon-Preis oder – soweit verfügbar – auch die unverbindliche Preisempfehlung angezeigt. Nach dem Shopping folgt die Suche nach dem passenden Versteck für die Oster-Präsente. Laut der Amazon Oster-Umfrage* versteckt knapp ein Drittel der Befragten Ostergeschenke. Bei den Befragten mit Kindern bis 15 Jahren sind es sogar über 60 Prozent. Das beliebteste Versteck ist der eigene Garten. Dachrinnen und Hundehütten gehören zu den ausgefalleneren Orten für die Ostereier – für manche Osterkörbchen müssen Suchende sogar auf Bäume klettern.

Amazon Prime Kunden erhalten übrigens 30 Minuten früher Zugriff auf die Blitzangebote als nicht Prime-Kunden. Amazon Kunden können sich auf Blitzangebote us allen Kategorien freuen (z.B. Smartphones, Notebooks, Desktop-PCs und Tablets, Spielekonsolen, Computer- und Gaming-Zubehör, Ultra HD und Smart-TVs z.B. von Samsung, LG und Sony, Kaffee und Espresso von Dallmayr, Lavazza, Tassimo und Melitta und vieles mehr.)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Firewatch - Ein Spiel wie ein gutes Buch?

Das Unternehmen Panic Inc. ist Mac-Anwendern vor allem als Entwickler der Anwendungen Transmit und Coda bekannt. Mit Firewatch versucht sich die Softwareschmiede aus dem US-amerikanischen Portland erstmals als Verleger eines Computerspiels – und das mit Erfolg! Herausgekommen ist dabei Firewatch, entwickelt von Branchenveteranen, die zuvor unter anderem bei Telltale Games gearbeitet haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PanGu aktualisiert Jailbreak Tool für iOS 9.1!

Wirklich viel tut sich momentan nicht in der Jailbreakszene. Nun hat das PanGu Team aber wieder für eine Meldung gesorgt.

Doch bevor ihr euch zu früh freut es geht um iOS 9.1.. Das letze PanGu Tool ermöglichte den untethered Jailbreak von iOS 9.0 – iOS 9.0.2. Durch das heutige Update ist es nun auch möglich Cydia auf Geräte mit iOS 9.1 zu bringen. Allerdings betrifft das nur Geräte mit 64 Bit-Architektur (iPhone 5s aufwärts) und zum anderen gibt es inzwischen schon iOS 9.2 und 9.2.1. Die meisten Nutzer werden also mit ihrem jailbroken Gerät noch auf iOS 9.0 – iOS 9.0.2 sein und die anderen auf der neusten iOS Version.

Wenn ihr also momentan kein iOS 9.1 auf eurem iPhone oder iPad habt werdet ihr das auch in der Zukunft nicht mehr, denn ein Downgrade ist nicht möglich. Warum dieser Jailbreak dennoch veröffentlicht wurde hat den Grund, dass die Sicherheitslücken, die darin verwendet wurden angeblich mit iOS 9.2 bereits wieder geschlossen wurden. Der Release macht also Sinn, wird aber leider nur wenige User betreffen und das Warten auf einen Jailbreak für die neuste iOS Version geht weiter.

PanGu iOS 9.1 Jailbreak

Solltet ihr zu den glücklichen Nutzern zählen, die iOS 9.1 installiert haben, könnt ihr euch hier die neuste Version des knapp 80 MB großen Jailbreaktools für Mac (Version 1.1.0) oder für Windows (Version 1.3.0) herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicherstick mit USB-A und USB-C von Toshiba vorgestellt

Mit dem neuen USB-Speichersticks nimmt Toshiba alle Nutzer ultraportabler Notebooks wie dem Apple MacBook 12" in den Fokus. Diese Computer sind mit dem kompakten USB-C-Anschluss ausgestattet, an dem sich klassisches USB-A-Zubehör nur mittels Adapter anschließen lässt. Um sich so einen Adapter zu sparen, besitzen die kommenden TransMemory-EX-Sticks sowohl USB-A- als auch USB-C-Stecker . Die Spei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Professor Astrokatz: Das Sonnensystem auf kindgerechte Art und Weise erklärt

Die App Professor Astrokatz wird aktuell in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ im deutschen App Store vorgestellt.

Professor Astrokatz 1 Professor Astrokatz 2 Professor Astrokatz 3 Professor Astrokatz 4

Apple hat auch in dieser Woche wieder persönliche Favoriten ausgewählt und stellt in den „besten neuen Apps“ so auch derzeit Professor Astrokatz (App Store-Link) vor, eine 2,99 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad. Die Anwendung benötigt zur Installation 277 MB des Speicherplatzes und iOS 7.0 oder neuer und kann komplett in deutscher Sprache absolviert werden.

Professor Astrokatz richtet sich primär an ein jüngeres Publikum ab einem empfohlenen Alter von sechs Jahren – aufgrund der zahlreichen Text-Inhalte sollten die kleinen Astronomen zudem schon gut lesen können, damit sie alle Darstellungen und Aufgaben in Professor Astrokatz auch richtig verstehen können. Eine Vorlesefunktion gibt es in der App nämlich nicht.

Professor Astrokatz, mit dem Zusatz „Das Sonnensystem“ im App Store-Titel versehen, erlaubt es wissenshungrigen Kindern, mit Hilfe von Professor Astrokatz und seinem Assistenten Astromaus die Wunder des Universums kennenzulernen. Verpackt wird das ganze Unternehmen in ein lustiges Weltraumprogramm, in dem die kleinen Nutzer zudem Wissensfragen beantworten müssen, nachdem sie vorher einiges an Informationen über die Planeten unseres Sonnensystems gesammelt haben.

Wissensquiz in Professor Astrokatz hilft beim Lernerfolg

So lassen sich die Planeten des Sonnensystems, Monde, Raumschiffe und andere spannende Objekte entdecken, mit einer speziellen „Enthüllungs-Funktion“ bis zum Kern des Planeten vordringen, und sogar eine eigene Rakete aus Einzelteilen zusammenbauen, nachdem man Fragen im Wissensquiz richtig beantwortet hat. Zudem erhält man auch Medaillen für besonders erfolgreich gelöste Fragen und kann auf diese Weise spielerisch und unterhaltsam einiges an Wissen über das Sonnensystem anhäufen.

Für Professor Astrokatz haben die Entwickler der Minilab Studios mit der Schwesterfirma Flying Eye Books, einem preisgekrönten Kinderbuchverlag, zusammengearbeitet und bieten eine wirklich umfangreiche, mit praktischem Wissen beladene Anwendung kreiert. Professor Astrokatz basiert auf dem Bestseller „Professor Astrokatz: Universum ohne Grenzen“ des Illustrators Ben Newman und des Quantenphysikers Dr. Dominic Walliman, das zum Preis von 19,99 Euro auch als Printversion bei Amazon erstanden werden kann.

Der Artikel Professor Astrokatz: Das Sonnensystem auf kindgerechte Art und Weise erklärt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: iPad Pro Mini 9,7-Zoll-Case aufgetaucht

9.7-inch-iPad-Pro-case

Kurz vor der Keynote tauchen immer wieder neue Gerüchte und vor allem Cases auf, die einen Hinweis drauf geben, welche Entwicklungen es von Seiten Apple geben wird. In diesem Fall ist ein Case des vermeintlichen iPad Pro Mini mit 9,7-Zoll aufgetaucht, welches sehr deutlich zeigt, welche Neuerungen es überhaupt geben wird. So wie es aussieht, will Apple einen Blitz in das Gerät integrieren und der Smart-Connector soll auch fixer Bestandteil des neuen iPads werden. Auch die neuen Lautsprecher werden in das iPad integriert.

Ansonsten hat sich beim Gerät nur sehr wenig verändert: Die Baudicke ist gleich und auch das Aussehen wird sich nicht stark verändern. Im Inneren erwartet man eine ähnliche Technik wie beim iPad Pro und somit auch die Unterstützung des Apple Pencil. In unseren Augen würde Apple genau mit diesem Gerät in die richtige Richtung gehen, um viele Kunden anzusprechen. Wir sind gespannt, ob wir am 21.3. genau diese Gerät zu sehen bekommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.3.16

Bildung

WP-Appbox: Word Magic - Toddler Reading and Phonics (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Scrapbook Mini with Neko (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Barcode Server (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Remote Mouse (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TranslateQ (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: 2Day 2Do - Easy Timetable Planner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Quick Ringtone (1,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Suite of Cleaners - Clean Disk, Remove Adware and Duplicates, Uninstall Apps and Shred Files Securely (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Dash 3 - API Docs & Snippets. Integrates with Xcode, Alfred, TextWrangler and many more. (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Color Category Creator Free - UIColor and NSColor extension generator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Key Codes (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Icon Maker (Asset Catalog Generator for App Store Icons) (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Explorer for GitHub (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Clozure CL (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Hex to UIColor (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: BudgetTail (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iFaktury (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ChartMaestro (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Flower Fest - Multiple Pics Effect (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CamFi (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Snapheal (14,99€ 7,99 €, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Tunacan - Image concatenator (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: madoka (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Booxter Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: The Hunt (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Ermutigende Bibelzitate: Jeden Tag inspirierende Verse & Religionsunterricht von Luther Bibel (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Movie Explorer (Kostenlos*, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: PopHub (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ListSpot - Finally a Place for all of your Lists (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TimeTag - Time Management for Freelancers, Professionals and Contractors (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Quick for Trello (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SimpleMind Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Fleep (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Heartwild Solitaire Premium Edition (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Iron Sea Defenders TD (Kostenlos*, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: viiw ? Spacious Desktop Experience with a Feel of Depth! (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: iGif Creator Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: The Ship (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Winmail.dat File Viewer (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: ToothPicsX (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Smart Lister - Scan, list and send products on Amazon store (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: In-Mobility CRM (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Word Document Writer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: TeamsID (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacDown: Kostenloser Markdown-Editor für OS X jetzt mit AppleScript-Unterstützung

Der kostenlose Markdown-Editor MacDown ist in der Version 0.6 (acht MB, Englisch) erschienen. Wichtigste Neuerungen: Automatisierung über die Skriptsprachen AppleScript und JavaScript sowie eine Schnittstelle für Plug-ins.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MiPow Playbulb – smarte Glühbirne mit Bluetooth-Lautsprecher

Licht… Musik… Ohne diese beiden Dinge geht es wirklich nicht. Das Anknippsen des Lichts beim Nachhausekommen ist so gewohnt, wie das Starten der Lieblingssongs auf dem iOS-Gerät. Wieso künftig nicht beide Dinge über ein Gerät umsetzen?

MiPow ist eine clevere LED-Glühbirne mit einem E27-Sockel. Dadurch ist das Leuchtmittel wie gewohnt in eine Lampenfassung zu installieren. Die Glühbirne hat eine maximale Leuchtkraft von 2,5 Watt und gibt dabei ein warmweißes Licht ab (190 Lumen) – die Farbe kann nicht geändert werden.

71xSGxovxgL._SL1500_

Zeitgleich ist in der MiPow-Glühbirne ein Lautsprecher mit einem Abstrahlwinkel von 360 Grad verbaut. Hängt die Glühbirne also senkrecht nach unten, beschallt sie den ganzen Raum zentriert. Zur Beschallung stehen 3 Watt an Ausgangsleistung zur Verfügung. Gekoppelt wird das iOS-Gerät per Bluetooth mit dem Leuchtmittel – die Kopplung wird hier über das übliche A2DP-Übertragungsverfahren umgesetzt. Die Reichweite für das Streaming ist auf eine Entfernung von 10 m begrenzt – was aber für jeden Haushalt ausreichend sein sollte.

WP-Appbox: PLAYBULB (Kostenlos, App Store) →

Musik kann auch dann zur MiPow-Glühbirne gestreamt werden, wenn diese nicht eingeschaltet ist. Wer mehrere Leuchtmittel dieser Art im Haushalt nutzen möchte, kann diese über die hauseigene App miteinander koppeln und somit einen Musikstream an mehrere Lampen zeitgleich senden. Die klassische Bauform lässt die MiPow-Birne unauffällig wirken und ermöglicht beim Wiedergeben von Musik doch einen Aha-Effekt. Der Kostenpunkt für eine LED-Lampe dieser Art liegt bei ca. 31 €.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu Team veröffentlicht Jailbreak-Tool für iOS 9.1

ios8-1-1-verhindert-pangu-jailbreak Heute hat das Pangu Team einen neuen Jailbreak veröffentlicht. Mit der neuen Version v.1.3.0 (Win) und v.1.1.0 (Mac) können nun alle 64Bit(*) Geräte, auf denen die Firmware iOS 9.1 installiert ist mit einem Jailbreak versehen werden. Ob die Veröffentlichung dieses Tools nun Sinn macht oder nicht, muss jeder selbst beurteilen. Doch die User, die ein Gerät […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glancr: Smarter Spiegel mit iPhone-Anbindung und freiem System

freitagAls wir euch im Oktober den Bau eines „Magic Mirrors“ als Wochenend-Projekt ans Herz gelegt haben, war das Interesse groß. Die selbstgebastelten Garderoben-Accessoires, zeigen (je nach Geschmack) bevorstehende Termine, das aktuelle Wetter, neu eingetroffene E-Mails und zudem natürlich noch das Spiegelbild eures morgenfrischen, durch und durch fotogenen Gesichts an. Doch so schön die DIY-Spiegel auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyse: Darum kommt am 21. März ein 4 Zoll iPhone SE

In einer neuen Analyse wird aufgezeigt, warum vermutlich wieder ein 4-Zoll iPhone kommt.

Am 21. März wird Apple, seit gestern bestätigt, das erste Event 2016 abhalten. Mit einem iPhone SE genannten neuen Produkt soll dabei auch ein 4-Zoll iPhone vorgestellt werden. In einer Analyse des weltweiten iPhone-Kundenstamm zeigt das Blog Above Avalon nun detailliert, warum Apple vermutlich diesen Schritt geht.

iPhone 2015 LIneup

Die Autoren argumentieren, dass Apple mit einem neuen kleineren iPhone den Kaufzyklus der Kunden lebendiger hält. Eigentlich werden mit dem kleinen Display nur 20 Prozent der 550 Millionen potentiellen Kunden angesprochen. Aber da diese mit einem kleinen iPhone im Folgejahr gegenüber neuen großen Modellen stärker im technologischen Rückstand sind, kauft dieser Teil eher direkt ein neues Gerät als User größerer iPhones.

iphone_kunden_1

Diese spezielle Taktik entstand laut Above Avalon als Folge einer großen Veränderung im iPhone-Kundenstamm in 2015. Dieser diversifizierte sich von einer zweiteiligen Aufteilung (s.o.) zwischen 3,5 und 4-Zoll iPhones (von iPhone 4(s) zu iPhone 5) hin zu einer vierteiligen in 2015 und 2016, da mit dem iPhone 6 (Plus) zwei weitere Displaygrößen eingeführt wurden.

iphone_kundenstamm-2Die verschiedenen Größen repräsentieren dabei auch verschiedene Anforderungen, die User an die Geräte stellen. Größerer iPhones können, so Above Avalon, als Computerersatz gekauft werden. Kleinere Geräte müssen aber trotzdem dringend weiter vertrieben werden, denn es gibt auch Kunden, die mit iPhones wenig mehr als Telefonieren, Medien genießen und Surfen wollen.

Neues 4-Zoll iPhone fast schon ein Muss für Apple

Um diese Kunden nicht an die Konkurrenz zu verlieren und zugleich das iPhone attraktiv zu halten, wird als vermutlich ein neues 4-Zoll iPhone kommen. Mit dem iPhone SE, wenn es denn so heißen wird, hält Apple einen größeren Teil seiner Kunden bei der Stange und kann auch die großen iPhone-Modelle besser verkaufen.

Werdet Ihr ein solches iPhone SE kaufen? Oder wartet Ihr aufs iPhone 7 – oder auf ein Schnäppchen beim iPhone 6s oder 6s Plus?


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 10/16

Erst in der vergangenen Woche hatte ich an dieser Stelle Hoffnung geäußert, dass Apple mit der Vorstellung einer neuen iOS-Version auf der im Juni anstehenden Entwicklerkonferenz WWDC seinen Entwicklern neue, weiterreichende Werkzeuge zur Verwaltung und Auswertung ihrer im AppStore zum Verkauf stehenden Apps einführt. Bereits in der zurückliegenden Woche hat sich nun schon willkommenes in dieser Hinsicht getan. So hat Apple nicht nur den Bereich der "Zahlungen und Finanzberichte" endlich auf den optischen Stand der restlichen Bereiche des Entwicklerportals iTunes Connect gebracht. Darüber hinaus können sich die registrierten Entwickler nun auch wöchentlich eine Zusammenfassung aus dem Bereich "App Analytics" per E-Mail zusenden lassen und sich so noch einfacher über die Herkunft von Kunden, die Downloadrate, die Nutzung ihrer Apps und weitere Daten informieren. Wie gesagt, eine willkommene Neuerung, der dann hoffentlich auf der WWDC noch weitere folgen werden. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Ulysses
Die aus deutschen Landen stammende App Ulysses gehört bereits seit einiger Zeit zu den besten Texteditoren für den Mac (€ 44,99 im Mac AppStore). Er unterstützt nicht nur Markup, sondern auch verschiedene Optionen zur Verwaltung und zum Exportieren von Texten. Seit dem vergangenen Jahr steht er bereits auf dem iPad zur Verfügung und kann mit dem Mac-Pendant auch per Handoff oder iCloud-Synchronisierung kommunizieren. In dieser Woche nun wurde das noch fehlende Puzzlestück ergänzt und auch das iPhone-UI in Form einer Universal-App nachgereicht. Dabei braucht sich die iOS-Version vom Funktionsumfang her nicht hinter ihrem Mac-Pendant zu verstecken. So können unter anderem auch hier Texte in verschiedenen Formaten, wie beispielsweise PDF, RFT, TXT, HTML oder ePub gespeichert werden. Letzteres geschieht wahlweise lokal oder für den gemeinsamen Zugriff mit der Mac-Version auf iCloud Drive oder in der Dropbox. Für Vielschreiber momentan vielleicht die beste, weil funktionsreichste App auf beiden Systemen.



Vimeo Direktlink

Download
€ 19,99


Viki - Wikipedia
Erst hat es eine gefühlte Ewigkeit gedauert, ehe es überhaupt eine offizielle Wikipedia-App gab, dann fühlte sich diese an, als wäre sie in einem Schulprojekt entwickelt worden. Grund genug dafür, dass sich die verfügbaren Alternativen zumeist deutlich größerer Beliebtheit erfreuen, als die offizielle App (kostenlos im AppStore), die immerhin ebenfalls in dieser Woche aktualisiert wurde. Mit Viki ist nun eine weitere solche Alternative hinzugekommen, die es direkt auf Platz eins meiner Favoriten in diesem Segment geschafft hat. Viki besticht nämlich vor allem durch seine hervorragende optische und bedienerfreundliche Aufbereitung der Wikipedia-Artikel für die Nutzung auf dem iPhone und dem iPad. Unter anderem sticht einem dabei auch die ästhetische Typografie ins Auge. Funktional verfügt die App selbstverständlich über eine klassische Suchfunktion mit Texteingabe, aber auch über eine "In der Nähe"-Suche und eine "Später lesen"-Liste. Sogar eine Anbindung an die Apple Watch ist mit von der Partie. Aktuell fehlt eigentlich auf den ersten Blick lediglich ein Offline-Modus. Für alle die gerne mal auf Wikipedia unterwegs sind, eine absolute Perle zum kleinen Preis! (mit Dank an Mirko!)



Vimeo Direktlink

Download
€ 0,99


Perfect Angle
Optische Täuschungen bieten eigentlich immer ein tolles Feld für spannende Puzzle-Apps auf iPhone und iPad. Perfect Angle will sich dies zunutze machen und preist sich selbst gleich mal als bestes Spiel in diesem Bereich. Auch wenn ich mit solchen Äußerungen vorsichtig wäre, steht außer Frage, dass die Entwickler hier wirklich tolle Arbeit geleistet und sich somit eine Vorstellung in den AppStore Perlen verdient haben. In über 100 Leveln werden einem in teils an Augmented Reality erinnernder 3D-Optik verschiedene Objekte präsentiert, die nur aus dem richtigen Winkel betrachtet ein bestimmtes Bild oder Muster ergeben. Per Multitouch bewegt man den eigenen Blickwinkel so lange umher, bis man schließlich den perfekten Winkel gefunden hat. Während das Gameplay nicht neu, aber nach wie vor kurzweilig ist, weiß Perfect Angle vor allem mit der tollen grafischen Umsetzung zu punkten. Per Spielstandsynchronisierung über iCloud kann man das Spiel zudem sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad an der jeweils letzten Stelle fortsetzen. Sehr gelungen!



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Cryptomator
Es ist das ewige Hin und Her zwischen Sicherheit und Komfort, mit dem man sich heutzutage auseinandersetzen muss, wenn es darum geht, Daten online, also in der Cloud zu speichern. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass es eben durchaus Daten gibt, die dort nicht hingehören. Wenn man dies anders sieht, sollte man seine Daten zumindest verschlüsselt ablegen. Für den Mac gibt es zu diesem Zweck bereits seit einiger Zeit das OpenSource-Tool Cryptomator, von dem es seit dieser Woche nun auch ein Pendant unter iOS gibt. Cryptomator erstellt auf dem gewählte Cloud-Speicher (unterstützt werden aktuell iCloud, Dropbox, Google Drive und OneDrive) sogenannte Tresore, die von dem Tool in Echtzeit verschlüsselt werden, sobald darin Dateien abgelegt werden. Hervorzuheben ist dabei auch, dass nicht nur der Dateiinhalt verschlüsselt wird, sondern auch der Dateiname und der Dateityp, so dass sich die Inhalte anhand dieser Kriterien nur schwer aufspüren lassen. Öffnet man die Tresore aber mit Cryptomator, werden die Inhalte ganz normal angezeigt. Unter iOS kann die Entschlüsselung dabei sogar per Touch ID ausgelöst werden. Poweruser von Cloud-Speichern sollten auf jeden Fall mal einen Blick riskieren.

Download
€ 1,99


Dream Machine
Wer Dream Machine zum ersten Mal startet, wird sich unweigerlich an den Klassiker Monument Valley (€ 3,99 im AppStore) erinnert fühlen. Dafür sorgen allein schon die Grafiken, die ganz ungeniert Anleihen beim großen Vorbild nehmen. Und auch das Spielkonzept erinnert an Monument Valley. Man bedient diverse Machinen, um seinen Weg zum Ende eines Levels zu ebnen und letzten Endes mit dem kleinen Roboter, der als Protagonist fungiert, aus einer kalten, unmenschlichen Fabrik zu fliehen. Dabei kommen immer wieder optische Illusionen zum Einsatz, die vor allem auf der Perpektive und dem jeweiligen Blickwinkel auf die in Pastellfarben gehaltenen 3D-Grafiken beruhen. Für zusätzliche Action sorgen abschließende Schlachten gegen verschiedene Endgegner. Als kleines Schmankerl haben die Entwickler auch die Unterstützung für 3D Touch integriert, worüber man die Geschwindigkeit des kleinen Roboters exakt steuern kann. Wer Monument Valley mochte, wird auch hier seine wahre Freude haben.



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


Dirac
Wenn die Macher der AppStore-Hits Smash Hit (kostenlos im AppStore) und Does Not Commute (kostenlos im AppStore) eine neue App in den AppStore bringen, schaut man ganz von selbst ein wenig genauer hin. Bei Dirac handelt es sich erneut um ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem es darum geht, mit den weltweit besten Wissenschaftlern der Welt das Mikroversum zu entdecken, indem man die revolutionäre DIRAC-Engine einsetzt. Bei letzterer handelt es sich um die neueste Technologie, wenn es um computergesteuerte Quanten-Entwirrung geht. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle eines Laborpraktikanten, dem ein unbegrenzter und unbeaufsichtigter Zugang zum DIRAC-mkII-Quasi-Fibonacci-ent-unfokussier-Vektorskop-Terminal (sagt das mal dreimal schnell nacheinander!) gewährt wird. Hierdurch ist man über die phasenverzerrte Intermodulations-Interferenz in der Lage, die makroskopische Existenz des Mikroversums zu entwirren und zu sortieren. Das unten eingebettete Video zeigt, was man sich unter dieser Buchstabensuppe vorzustellen hat. Für den langanhaltenden Spielstand bietet das Spiel fünf Schwierigkeitsstufen. Herausfordernd und kurzweilig!



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Offline Pages Pro
Keine Frage, die meisten Tätigkeiten, die man heutzutage auf einem iPhone oder iPad durchführt, sind auf die eine oder andere Art online. Insofern verwundert es nur wenig, dass in den meisten Statistiken das mobile Browsen als eine der häufigsten Tätigkeiten gelistet wird. Die neue App Offline Pages Pro will sich nun genau dies zunutze machen und präsentiert sich mit einem riesigen Funktionsumfang rund um das mobile Surfen im Internet. Neben einem klassischen Browser findet man so auch noch eine eigene Ablagestruktur, die sich um für den Offlinegebrauch abgespeicherte Dinge kümmert. Der Browser bietet dabei die inzwischen gewohnten Features, wie verschiedene Tabs, Favoriten oder das Weiterleiten von Links. Dank der Offlinefunktion lassen sich aber auch sämtliche Webseiten herunterladen und innerhalb der App abspeichern, um sie so auch bei nicht bestehender Internetverbindung nutzen zu können. Dabei werden auch sämtliche Multimediainhalte lokal abgelegt. Letzteres kann in beliebig erstellbaren Ordnern geschehen, die auf Wunsch auch via iCloud zwischen mehreren iPhones und iPads synchronisiert werden können. Sämtliche Funktionen aufzuzählen würde den Rahmen an dieser Stelle sprengen. Allerdings hat dies auch seinen Preis. Wer jedoch auf seinem iPhone oder iPad viel mit dem Browser arbeitet, sollte hier mal einen Blick riskieren.

Download
€ 9,99


Kostenlose Apps

Lookout
Bei Lookout handelt es sich schon lange nicht mehr um eine neue App. Das Update aus dieser Woche hat sie aber nun mal wieder auf die Agenda gehievt. Und das gilt vor allem für Besitzer einer Apple Watch. Mit dieser und der Lookout-App verringert sich nun nämlich die Gefahr, dass man sein iPhone mal irgendwo liegen lässt oder es einem entwendet wird. Hierfür nutzt die App die permanent bestehende Bluetooth-Verbindung zwischen Apple Watch und iPhone und schlägt Alarm, sobald diese Verbindung aufgrund einer zu großen Entfernung zwischen den Geräten abreisst. Anders herum kann die App auch dafür sorgen, dass das iPhone akustisch auf sich aufmerksam macht, für den Fall, dass man es verlegt hat. Hierfür nutzt man eine zusätzliche lokale WiFi-Verbindung, die weiter reicht, als Bluetooth. In jedem Fall kann man anschließend die Apple Watch nutzen, um zu schauen, wie weit man sich bereits vom letzten bekannten Ort des iPhone entfernt hat und sich diesen auch auf der Karte anzeigen lassen - inkl. "kälter" oder "wärmer" Anzeige.distance meter display that shows how far away they are from the device. As they move around, the bar changes color to indicate if they're getting "warmer" or "colder" in relation to the phone's location. Hilfreich!

Download
kostenlos


Wikipedia
Weiter oben hatte ich bereits den Neuzugang "Viki - Wikipedia" vorgestellt, der die aus meiner Sicht beste Alternative zur ebenfalls in dieser Woche aktualisierten offiziellen Wikipedia-App ist. Immerhin konnte diese mit ihrem aktuellen Update auf Version 5.0 einige der bisherigen Schwachstellen ausmerzen, so dass sie nun wieder eine brauchbare kostenlose Variante ist, um auf das Online-Lexikon zuzugreifen. Nach dem Start fällt einem als erstes die generalüberholten Benutzeroberfläche ins Auge, die nun deutlich moderner und aufgeräumter wirkt. Zudem wurden auch die Navigation und die Anzeige von Artikeln auf Basis des eigenen Standorts überarbeitet. Bei der Suche kann man nun auch Artiekl in anderen Sprachen durchforsten oder gleich über die Spotlight-Suche gehen. Ein längst überfälliges Update, welches die offizielle Wikipedia-App nun aber immerhin wieder auf den aktuellsten Stand bringt, inkl. Unterstützung für Touch 3D und Handoff.

Download
kostenlos


Semper
Allein schon aus meiner beruflichen Tätigkeit an einer Hochschule heraus interessiere ich mich naturgemäß für Lern-Apps, die einen innovativen Ansatz verfolgen. Genau dies trifft auch auf Semper zu. Die Idee hinter Semper ist es, das Lernen von Vokabeln sinnvoll in die Nutzung seines iPhone oder iPad zu integrieren. So kann man beispielsweise konfigurieren, dass sich die App jedes Mal kurz in den Vordergrund schummelt, wenn man eigentlich die Facebook-App startet und einen kurz ein paar Vokabeln abfragt. Hierzu wird auf dem Homescreen nach der entsprechenden Konfiguration ein Webclip-Icon der eigentlich zu startenden App (bspw. Facebook) abgelegt, welches zudem das Semper-Icon ziert und das einen zunächst zu Semper führt, ehe man in der eigentlichen App landet. Clever gemacht! In diesem kleinen Zwischenschritt können dann Wörter aus 50.000 Vokabel-Packs in über 50 zu lernenden Sprachen abgefragt werden. Das Vokabelnlernen wird somit in den Arbeitsschritt des App-Startens integriert und wirkt so bereits nach kurzer Zeit vollkommen natürlich. Toller, innovativer Ansatz!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI: Niemand hat die Absicht, einen Generalschlüssel zu fordern

Apple streitet sich mit dem FBI darüber, ob sie tatsächlich gezwungen werden können, ein Kunden-iPhone trotz Verschlüsselung zu knacken. Das FBI hätte dafür gerne eine Version von iOS, die einen Bruteforce-Angriff erlaubt, Apple argumentiert damit, dass die Regierung als nächstes fordert, Kamera und Mikrofon zu öffnen. Das FBI weist die Vorwürfe zurück.

Die Kollegen von The Verge haben ein Dokument gefunden, das Anwälte, die die Vereinigten Staaten vertreten, im Streit mit Apple in eine bessere Position bringen soll. Darin wird versucht, die Argumente Apples zu entschärfen, um am Ende durchzudrücken, dass das Unternehmen gezwungen wird, die modifizierte Firmware an das FBI zu geben, damit diese das iPhone 5c aus der Schießerei in San Bernardino auslesen können.

Vorwürfe sind überzogen

Die Anwälte werfen Apple vor, dass das Unternehmen übertreibt. Es handle sich lediglich um eine Anfrage, ein iPhone zu entsperren. Das würde nicht darin enden, dass man einen Generalschlüssel bekomme, mit dem sich jedes iPhone aufschließen ließe. Apples Rhetorik sei vollkommen fehl am Platz und schade dem Ruf der Regierung, die nach Kräften versucht, die Rechte und die Freiheit zu schützen. Die möglichen Folgen, die Apple darstellt, seien deshalb „absolut abwegig“.

All Writs Act gilt

Weiterhin gehen die Anwälte davon aus, dass der All Writs Act in dem Fall zutreffend sei und damit Apple durchaus zwingen könnte, das iPhone zu entsperren – auch wenn das ein New Yorker Richter bereits verneint hat. Die Anordnung des kalifornischen Gerichts heiße weiterhin nicht, dass das FBI das Tool zum Entsperren des iPhones bekommt. Viel mehr soll Apple das iPhone entsperren oder die Daten auslesen. Die Regierung interessiere sich nicht dafür, wie das gemacht wird und auch nicht für die verwendeten Tools. Das wiederum klang in der Anordnung noch ganz anders, denn darin hieß es, dass eine modifizierte iOS-Version aufgespielt werden soll, die nicht alle Daten löscht, wenn zu viele Fehlversuche stattfanden.

Apple-Chef-Anwalt: Die wollen uns diffamieren

Zu dem Dokument hat sich inzwischen auch Apples Chefanwalt Bruce Sewell geäußert. Er findet, dass sich das Dokument wie eine Anklage liest. Es gehe einfach nur darum, Apple bloßzustellen und nicht darum, in dem Fall vorwärts zu kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Aufkleber für das MacBook

iGadget-Tipp: Aufkleber für das MacBook ab 1.85 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Preiswerte Individualisierung für alle MacBooks.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mac-Lüfter steuern: Macs Fan Control bestimmt die Drehzahl

konfigDie kostenlose OS X-Applikation Macs Fan Control ist wenig prätentiös. Der 20MB große Download startet mit einer Listen-Ansicht, in der sowohl die in euren Macs verbauten Lüfter als auch alle aktiven Temperatur-Sensoren angezeigt werden. Bild: iFixit Beim ersten Start arbeitet die Applikation dabei komplett passiv und versorgt euch ausschließlich mit einer Handvoll System-Informationen. Doch Macs […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Retro City Rampage DX“ neu für iOS: Pflicht-Download für alle Retro-Gangster

Nachdem das Spiel schon für nahezu jede andere erdenkliche Spiele-Plattform erschienen ist, hat es Retro City Rampage DX (AppStore) gestern endlich auch in den AppStore geschafft – und damit auf unsere iPhones und iPads.

Die Universal-App von Vblank Entertainment kommt komplett ohne In-App-Angebote als Premium-Download daher und kostet 4,99€. Das ist aus unserer Sicht schon einmal ein ganz klarer Pluspunkt, denn wir sehen es nur ungerne, wenn vom Prinzip her klassische Spiele wie dieses durch unpassende und nervige F2P-Konzepte zerstört werden. Wenn wir ein Spiel wie diesen 8-Bit-Titel spielen, der zwar erst 2012 auf den Markt gekommen ist, dann wollen wir auch ein bisschen das Gefühl einer Zeitreise haben.
Retro City Rampage DX iOS
Und die ist euch in Retro City Rampage DX (AppStore) gewiss. Die nur rund 15 Megabyte große Universal-App kann man getrost als Hommage an die Ursprünge von GTA bezeichnen. Im Spiel übernehmt ihr die Rolle eines kleinen Gangsters in den 80er Jahren, Schauplatz der recht begrenzten, aber im liebevollen 8-Bit-Stil aufbereiteten Map ist die Stadt Theftropolis. Nachdem ihr das einleitende Tutorial um einen missglückten Banküberfall hinter euch gebracht habt, startet eure Gangster-Karriere.

Retro City Rampage DX ist GTA in Oldschool

In mehr als 60 Missionen des Story-Modi erarbeitet ihr euch Schritt für Schritt Einfluss und Ansehen. Wie man es vom großen GTA-Bruder kennt, könnt ihr auf der Straße über 50 verschiedene Fahrzeuge von wildfremden Personen „leihen“, um mit ihnen von Auftrag zu Auftrag durch die Stadt zu heizen – oder vor der Polizei zu flüchten. Denn die ist Kriminellen wi euch natürlich immer auf der Spur. Mehr als 25 verschiedene Waffen sorgen dafür, dass euer Wort an Gewicht gewinnt. Zudem gibt es auch noch über 40 Arcade-Wettkämpfen für kurze Spielrunden zwischendruch.
Retro City Rampage DX iOS
Abgerundet wird Retro City Rampage DX (AppStore) neben der coolen Grafik von einer toll inszenierten Story und natürlich einer großen Portion Spielspaß. Wer gerne GTA-ähnliche Spiele spielt und kein Problem mit einer kleinen Zeitreise ins Pixel-Zeitalter hat, der sollte sich dieses Action-Adventure im Grand Theft Auto Stil für iOS nicht entgehen lassen. Noch mehr Charme und Retro-Feeling kommt auf, wenn ihr einen unterstützten MFi-Controller zur Steuerung in die Hand nehmt.

Retro City Rampage DX iOS Trailer

Der Beitrag „Retro City Rampage DX“ neu für iOS: Pflicht-Download für alle Retro-Gangster erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps aus dem Multitasking löschen ist ein Mythos

Gestern hatten wir es schon kurz im News-Ticker erwähnt, heute möchten wir das Thema „Apps aus dem Multitasking beenden“ noch einmal ausführlich aufgreifen.

multitasking ios

Apps aus dem Multitasking beenden: Meine Freundin tut es, die Person vor mir in der Bahn und die angeschlagene Frau im Wartezimmer beim Arzt. Doch wie sinnvoll ist die Aktion eigentlich und wieso tun es so viele? Für ein besseres Gewissen? Um Akku zu sparen? Vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Das ganze kann bei einigen schon als Ritual bezeichnet werden. Nach jeder App-Nutzung werden die Apps aus dem Multitasking entfernt und komplett geschlossen. Warum genau diese Aktion jedoch eher unnütz statt sinnvoll ist, klären wir gerne noch einmal ausführlich.

Die Tatsache, dass das Beenden der Apps aus dem Multitasking keine Auswirkung auf die Akkulaufzeit hat, ist schon länger bekannt. 9to5Mac liegt jetzt ein E-Mail-Verlauf vor, in dem ein Nutzer nachgefragt hat, ob Tim Cook Apps aus dem Multitasking löscht und ob es für die Akkulaufzeit von Vorteil ist. Nicht Tim hat geantwortet, sondern Software-Chef Craig Federighi. Die klare Antwort: Nein und nein.

Auch der Apple-Support erklärt, dass das manuelle Schließen von Apps nur im Ausnahmefall verwendet werden soll, beispielsweise wenn eine App einfriert oder nicht richtig funktioniert.

Kann das Schießen von Apps die iPhone-Akkulaufzeit verbessern?

multitasking app switcher

Auch in diesem Fall der Akkulaufzeit lautet die Antwort: Nein. Das Entfernen aller Apps aus dem Multitasking verbessert nicht die Akkulaufzeit, im schlimmsten Fall wird der Akku sogar mehr belastet. Das iPhone kann gut unterscheiden, welche Apps aktiv sind und welche nicht. Die meisten im Multitasking abgelegten Apps sind nicht mehr aktiv und sind nur noch reine Platzhalter. Andere Apps hingegen, zum Beispiel eine Navi-App, macht von der Hintergrundaktivität Gebrauch, ist nach dem Beenden der Route aber auch nicht mehr aktiv, ohne die App manuell entfernt zu haben. Das iPhone handhabt das Multitasking automatisch, hier ist kein Eingriff des Nutzers nötig.

Wenn ihr Apps ständig aus dem Multitasking löscht, beendet ihr das Programm komplett. Beim erneuten Öffnen startet die App komplett neu und muss eventuell Daten neu in den Speicher laden, die iCloud abfragen, Einstellungen vornehmen und weiteres. Da wird der Akku im Worst-Case deutlich mehr belastet, als hättet ihr die App nur aus dem Multitasking geöffnet.

Wenn auch ihr zu der Gruppe der Multitasking-App-Killer gehört, überdenkt euer Nutzungsverhalten. Ihr spart so nicht nur Zeit, sondern schont auch euren Akku oder gar eure mobile Internetverbindung. Mit der Bestätigung von Craig Federighi, gibt es jetzt auch ein offizielles Statement seitens Apple.

Der Artikel Apps aus dem Multitasking löschen ist ein Mythos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download iOS 9.1 Jailbreak: Pangu steht zum Download bereit

Neuer Jailbreak von Pangu für iOS 9.1 steht zum Download bereit! Wenige Tage vor dem Release von iOS 9.3 Final mit dem Night-Shift Modus, der bisher ein wichtiger Grund zum Jailbreak war, überrascht das Pangu-Team mit einem neuen Jailbreak. Leider steht Pangu derzeit wirklich nur für iOS 9.1 und darunter bereit, alle neueren iOS-Versionen sind nicht mehr anfällig. Pangu9 steht aktuell in Version 1.3 für Windows und 1.1 für Mac OS X bereit. Damit kann man aktuell iOS 9.0 –

Der Beitrag Download iOS 9.1 Jailbreak: Pangu steht zum Download bereit erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 9 auf 79 Prozent aller iOS-Geräte installiert

Apple hat neue Zahlen zur Verbreitung von iOS-Versionen vorgelegt. Demnach läuft das seit September verfügbare Mobilbetriebssystem iOS 9 inzwischen auf ungefähr 79 Prozent aller iOS-Geräte. Etwa 16 Prozent der iOS-Hardware wird laut Apple mit dem iOS 8 betrieben. Auf ältere Betriebssystemversionen entfallen ungefähr fünf Prozent.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Retro City Rampage DX – wie GTA 1997

Der Action-Klassiker Grand Theft Auto bietet mittlerweile eine atemberaubende 3D-Welt.


Beim ersten GTA, das 1997 für die Ur-PlayStation erschien, sah das noch ganz anders aus. Hier wuselten die Figuren noch aus der Vogelperspektive durch die Stadt, alles andere hätte die schwächliche Hardware überfordert. Und fast 20 Jahre danach stellen wir fest: Auch das hatte seinen Charme.

Retro City Rampage DX

Darauf baut jetzt Retro City Rampage DX auf – kein plumper Klon des Ur-GTA, aber dennoch ganz klar davon inspiriert. Ihr treibt im fiktiven Theftropolis Euer Gangster-Unwesen, seid meist auf der Flucht vor der Polizei, und habt mächtig viel zu tun – dank mehr als 100 Missionen und Arcade-Wettkämpfen. Es gibt jede Menge Autos und Power-Ups einzusammeln – eben ganz so, wie Ihr das von GTA kennt.

Kein Freemium, keine In-Apps

Die Pixel-Grafik und die Düdel-Musik haben Retro-Charme, das Gameplay ist überaus gelungen, sogar die Synchronisation ist auf Deutsch – kein Wunder, dass Apple Retro City Rampage DX als eines der besten Spiele der Woche abfeiert. Auch das Preismodell passt prima: Faire 4,99 Euro, von Freemium und In-Apps keine Spur – auch das wohltuend nostalgisch.

Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
(3)
4,99 € (universal, 11 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Anwender aufgepasst: Welcher Browser-Typ bist du?

Mac: Welcher Browser soll installiert werden? Unsere Empfehlungen. Mit einem aktuellen Browser surfst du sicher im Internet. Doch welcher Browser ist der Richtige für dich und deinen Mac? Wir haben eine ganz Reihe an OS-X-Browsern auf Basis verschiedenster Anwenderprofile zusammengestellt - hier sollte (fast) jeder fündig werden!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht sechste Betaversion von tvOS 9.2

Als Apple am vergangenen Montag neue Betaversionen von iOS 9.3, OS X 10.11.4 und watchOS 2.2 veröffentlichte, fehlte spürbar die eigentlich ebenfalls in diesen Zyklus fallende sechste Vorabversion von tvOS 9.2. Was auch immer Apple dazu veranlasst hat, das Update nicht mit auszuliefern, wurde in der vergangenen Nacht nun nachgeholt. Neuerungen gegenüber den vorherigen Betaversionen sind nicht zu entdecken. Die Freigabe des Updates darf nach wie vor für Ende des Monats erwartet werden. Dann stehen die verschiedenen Neuerungen auch allen "normalen" Besitzern eines neuen Apple TV zur Verfügung. Hierzu zählen unter anderem die Möglichkeit, Order zur besseren Organisation von Apps auf dem Homescreen zu erstellen, ein überarbeiteter App Switcher, die Möglichkeit, Bluetooth-Tastaturen zu verbinden und eine erweiterte Diktierfunktion für Siri. Entwickler freuen sich außerdem darüber, dass unter tvOS 9.2 auch erstmals der Zugriff auf die MapKit-API zur Einbindung der Apple-Karten möglich ist.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UXTerm 1.1.2 - $2.99

UXTerm lets OS X administrators log-out any users without logging-in to the users' accounts. It's useful in case one user logs-out, but some of his processes remain running, as can happen in OS X 10.9 Mavericks, for example.



Version 1.1.2:
  • Initial public release


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komoot: Regionen-Paket kostenlos für Telekom-Kunden

Komoot

Telekom-Mobilfunk-Kunden können Kartenmaterial von Komoot vorübergehend gratis beziehen. Die Regionen-Pakete der Rad- und Wandertouren-App kosten gewöhnlich 9 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

oneSafe: Passwort-Manager (4,99 Euro) wird von Apple verschenkt

Der Passwort-Manager oneSafe ist Apples neue Gratis-App der Woche.

Ähnlich wie 1Password verwaltet oneSafe all Eure Passwörter für alle Webseiten. Legt Ihr Logins für Seiten wie Facebook und Co. einfach einmalig in der App an, bekommt Ihr überall Zugang mit einem Master-Passwort, per Touch ID, Zahlen- oder Mustercode.

oneSafe

Kostenlos noch bis Donnerstag

Bis nächsten Donnerstag könnt Ihr die App noch gratis im App Store laden. Auch eine Mac-App ist verfügbar, sie kostet allerdings weiterhin 19,99 Euro.

oneSafe - Premium password manager oneSafe - Premium password manager
(49)
4,99 € Gratis (universal, 47 MB)
oneSafe oneSafe
(2)
19,99 € (32 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentanmeldung Apples für automatischen Notruf

Runkeeper auf Apple Watch

Das USPTO hat eine Patentanmeldung Apples aus dem September 2015 veröffentlicht. Darin wird ein System zum automatischen Notruf beschrieben, dass beispielsweise wichtige Menschen benachrichtigt, wenn der Träger eines Messgeräts einen Herzinfarkt erleidet. Apple hat eine Softwarelösung im Sinn, die mehrere Ebenen von Rufnummern verwaltet, die im Notfall gewählt werden. Dabei gibt es unterschiedliche Szenarien, wie (...). Weiterlesen!

The post Patentanmeldung Apples für automatischen Notruf appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Mitteilungen können den Ruhezustand des Mac beenden

Still und heimlich hat Apple einigen aktuellen MacBooks eine neue Funktion spendiert. Diese erlaubt es Benachrichtigungen beziehungsweise Mitteilungen den Ruhezustand des Mac zu beenden und die eingehenden Nachrichten anzuzeigen. Wir erklären euch, welche MacBooks diese Funktion besitzen, was für die optimale Nutzung zu beachten ist und wie ihr das Feature deaktivieren könnt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Apple Watch ruft Notruf bei Herzinfarkt

Apple Watch - Akkulaufzeit

Das US-Patent- und Markenamt hat hat eine Patentanmeldung Apples veröffentlicht, die auf eine mögliche Funktion der Apple Watch hinweist. Stellt die Smartwatch fest, dass der Träger einen Herzinfarkt hat, kontaktiert sie den Notruf. Eine neue Patentanmeldung Apples zeigt, dass der iPhone-Hersteller eine Softwarelösung im Sinn hat, die im Notfall Telefonnummern anruft. Dabei kann man offenbar (...). Weiterlesen!

The post Patent: Apple Watch ruft Notruf bei Herzinfarkt appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Flash mit kritischer Sicherheitslücke – Update steht bereit

Falls ihr noch auf Flash setzt, solltet ihr den Adobe Flash Player für Mac oder PC dringend aktualisieren. Wir haben nicht mitgezählt, allerdings haben wir das Gefühl, dass wir euch in den letzten 12 Monaten etliche Male auf eine Flash-Sicherhitslücke aufmerksam gemacht haben. Man bekommt das Gefühl, dass Flash so löchrig ist, wie ein schweizer Käse.

flash_update

Adobe Flash mit kritischer Sicherheitslücke

Wie Adobe mitteilt, wurde eine kritische Sicherheitslücke in Flash gefunden, die es ermöglicht, dass Angreifer aus der Ferne euren Computer übernehmen können. Im Adobe Security Bulletin heißt es

Adobe has released security updates for Adobe Flash Player.  These updates address critical vulnerabilities that could potentially allow an attacker to take control of the affected system.

Adobe is aware of a report that an exploit for CVE-2016-1010 is being used in limited, targeted attacks.

Betroffen ist die Version 20.0.0.306 oder älter (Mac und PC). Auf dem Mac könnt ihr beispielsweise über Systemeinstellungen -> Flash Player checken, welche Version ihr nutzt. Bei uns war das Update über die Flash-interne Softwareaktualisierung noch nicht verfügbar, so dass wir Flash 21.0.0.182 direkt von der Adobe Webseite geladen und den Download manuell angestoßen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lädt zur Frühjahrs-Keynote

In zehn Tagen ist es wiedermal so weit: Apple lädt zu seiner nächsten Keynote. Am Montag dem 21. März, wird der Kultkonzern aus Cupertino Produktneuheiten vorstellen. Bereits seit einiger Zeit wird wild spekuliert, was Apple diesmal aus seinen Ärmeln zieht. Vermutet wird neben einem iPhone SE im 4-Zoll-Format auch ein kleineres iPad Pro. Am Donnerstagabend […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology: DiskStation DS216j veröffentlicht, neues DSM 6.0, und DS Video fürs Apple TV

Auch in meinem Haushalt kommt seit Jahren eine 2-Bay Synology DiskStation zufriedenstellend zum Einsatz. Nun gibt es Neuigkeiten seitens des Herstellers.

Synology DiskStation DS216jMöchte man zuhause auf einen eigenen Netzwerkspeicher zugreifen, zählen die Produkte von Synology zu den besten und ausgereiftesten NAS-Speicher, die man sich vorstellen kann. Nun hat der Hersteller Neues zu vermelden: Mit der DiskStation DS216j wurde am gestrigen 10. März 2016 ein neues 2-Bay-Modell für Privatanwender veröffentlicht.

Die Synology DiskStation DS216j für zuhause ermöglicht Media-Streaming, File-Sharing und Backups und ist mit einer Dual-Core-CPU mit Gleitkommaeinheit (FPU) ausgestattet. Die DS216j bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von 112,75 MB/s (Lesen) und 97,6 MB/s (Schreiben) und verbraucht dabei lediglich 14,85 W im Hochbetrieb und 6,95 W im Ruhezustand. Zwei SuperSpeed USB 3.0-Ports sorgen zudem für eine höhere Datenübertragungsgeschwindigkeit.

Zum Einsatz kommt auch bei diesem NAS-Speicher das bekannte Betriebssystem DiskStation Manager (DSM), das über verschiedene eigene Anwendungen und dank iOS-, Android- und Windows Phone-Apps auch problemlos mobil angesteuert werden kann. Die Synology DiskStation DS216j ist ab sofort zum aktuellen Preis von 185,90 Euro für das NAS-Gehäuse unter anderem bei Amazon erhältlich. Weiterführende Informationen zur DS216j gibt es auch auf der Website von Synology.

Synology DSM 6.0 kommt wohl noch im März

Im Zuge der Produkterweiterung gibt es auch vom DiskStation Manager (DSM) Neuigkeiten zu vermelden. Nach etwa fünfmonatigem Beta-Status steht das Release von DSM 6.0 kurz bevor – und Anwender können sich auf zahlreiche Optimierungen und Neuerungen freuen. Zu letzteren zählt unter anderem ein „Let’s Encrypt“-Dienst zum Erstellen eines kostenlosen SSL-Zertifikats zum HTTPS-Zugriff auf den heimischen Synology-Server.

Synology DSM 6

Zu den weiteren Features wird eine Volltextsuche, eine 64-Bit-Unterstützung und eine Option, SSD-Cache-Laufwerke zu installieren, gehören. Darüber hinaus wurde das Interface einem kompletten Re-Design unterzogen, eine für Fotografen praktische Wasserzeichen-Funktion für Fotos umgesetzt und die Video Station optisch ansprechender gestaltet.

A propos Video Station: Wer den Video-Manager bereits auf verschiedenen mobilen Geräten genutzt hat, wird es nun sicherlich mit Freude zur Kenntnis nehmen, dass Synology die Video Station-Anwendung auch für das Apple TV 4 herausgebracht hat. Damit bietet Synology eine gute Alternative zum AirPlay Streaming im Wohnzimmer. Die Video Station-App ist kostenlos im App Store des Apple TV verfügbar.

Der Artikel Synology: DiskStation DS216j veröffentlicht, neues DSM 6.0, und DS Video fürs Apple TV erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blox 3D Junio

Blox 3D Junior ist eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit für Kinder, um 3D modelling.Create auf einfache und intuitive Art und Weise lernen, schöne Objekte mit Leitungs zu erstellen und tippen Sie zweimal auf, um zu löschen.

Für einen Monat Hervorgehoben wurden von Apple im * Neue und Berichtenswert *.
Hervorgehoben # 9 in Schweden, Großbritannien, USA und Kanada für drei Monate.

* Entworfen für 0-5 Jahre. Altersgruppe, einfacher Steuerung und Speichern / Laden-Option
* Plattenspieler-Modus dreht und baut 3D-Modelle als Lehrmittel. Diese Zeltmodelle für Inspiration enthalten
* Kein IAPs, keine Werbung und keine Spurhaltungs.
* Keine Geräusche, auffällige Animationen oder störende Pop-ups.

WP-Appbox: Blox 3D Junior (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film jetzt auf Deutsch im iTunes-Store erhältlich

Der neue Steve-Jobs-Film ist ab sofort in deutscher Sprache im iTunes-Store (Partnerlink) erhältlich. Er kostet 11,99 Euro für die Standard- und 13,99 Euro für HD-Qualität. Eine Leihversion erscheint in Kürze.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Volkswagen startet Fahrzeugbörse für iPhone und Apple Watch

sucheMit der jetzt verfügbaren VW Autosuche bietet der Volkswagen-Konzern nun eine Hersteller-Fahrzeugbörse für das iPhone an, die über einen integrierten Suchassistent für die Apple Watch verfügt. Bei der Autosuche handelt es sich um die offizielle Online-Fahrzeugbörse von Volkswagen, auf der sofort verfügbare Gebrauchtwagen und Neufahrzeuge gelistet werden. In der Pressenotiz zum App-Start unterstreicht das Unternehmen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. FBI: Schwere Vorwürfe der US-Regierung

Apple

Der Streit zwischen FBI und Apple spitzt sich zu. Die US-Regierung wirft dem Konzern vor, Geräte absichtlich so zu bauen, dass Ermittler keinen Zugriff erhalten. Außerdem nimmt sie Apples Argumentation in dem Fall um die iPhone-Entsperrung auseinander.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 9.2: Neue Beta für Apple TV 4 nachgeschoben

Apple TV 4

Apple hat eine sechste Vorabfassung von tvOS 9.2 für Entwickler und Tester freigegeben. Das Update bringt mehrere Neuerungen und dürfte bald erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Google und Alphabet-Chef Eric Schmidt nutzt iPhone

Jetzt etwas zum Schmunzeln – dank Ex-Google- und Alphabet-Chef Eric Schmidt.

Mit einem ganz besonderen Smartphone ließ sich Schmidt in Südkorea blicken. Bei einer Pressekonferenz im Rahmen einer wissenschaftlichen Veranstaltung rund um Googles System DeepMind für künstliche Intelligenz fotografierte Eric Schmidt mit dem iPhone.

War es ein iPhone 6 oder 6s?

Unklar ist, ob es sich um ein iPhone 6 oder ein iPhone 6s handelte. Auf jeden Fall war es ein iPhone, wie das Blog Osen (via appleinsider) berichtet und im Foto dokumentiert.

Schmidt Osen iPhone

Auch im weiteren Verlauf der Pressekonferenz legte Schmidt das iPhone nicht aus der Hand. Er sendete die geschossenen Fotos via iMessage und Apple Mail. Auch neben ihm saß ein weiterer iPhone-Nutzer, offenbar ebenfalls ein Google-Angestellter.

Schmidt setzte auch lange auf BlackBerry

Schmidt ist immer für Überraschungen gut. Der Freund von Steve Jobs saß ja bekanntlich auch eine Zeitlang im Apple-Aufsichtsrat – und als das erste Android-Smartphone in den Handel kam, nutzte Schmidt erst mal weiter seinen BlackBerry.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoLine 19.5: pixelgenau und mit verbesserter Kompatibilität

Die alternative Bildbearbeitungslösung PhotoLine liegt ab sofort in Version 19.5 vor. Zu den großen Neuerungen zählt unter anderem eine Abgleich-Funktion, die automatisch Zoom und Scrollposition aller geöffneten Dokumente synchronisiert , wodurch sich Bilddetails leichter miteinander vergleichen lassen. Ebenfalls können Ebenen nun explizit an Pixel ausgerichtet werden, womit halbe Pixel der Ver...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone SE: Alles was es zum neuen iPhone zu wissen gibt

In zehn Tagen wird Apple sein neues 4 Zoll-iPhone, das iPhone SE, der Weltöffentlichkeit präsentieren. Einige Tage später wird es das neue Smartphone dann zu kaufen geben. Bisher gelten aber eigentlich nur die Display-Größe und die Auflösung desselben als gesichert. Über den Namen und die weiteren technischen Details des 4 Zoll-iPhones gibt es bisher nur Gerüchte. Wir haben die überzeugendsten Gerüchte zusammengefasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Thunderbolt Festplatte und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 12 Uhr

Netgear 8-Port Gigabit Ethernet Switch (hier)

ab 14 Uhr

Transcend SD Karte 16 GB (hier)
WD Festplatte 500 GB (hier)

ab 15 Uhr

Logitech Speakersystem 5.1 (hier)
WD Thunderbolt-Festplatte 6 TB (Foto/hier)

ab 15.30 Uhr

Aukey KFZ-Quick-Ladegerät (hier)
Lumsing ext. DVD-Laufwerk für Apple (hier)

ab 16 Uhr

WD 3 TB tragbare externe Festplatte (hier)
Ricoh Digitalkamera (hier)

ab 17 Uhr

UE Megaboom Lautsprecher (hier)
Hisense Fernseher 40″ 4K (hier)
Roccat Gaming Mauspad (hier)
Yamaha Soundbar (hier)
Philips Soundbar (hier)
Grundig 55 Zoll HD TV (hier)

ab 18 Uhr

Asus Router (hier)
Logitech PC-Speaker (hier)
Canon PowerShot WiFi-NFC-Cam (hier)

ab 19 Uhr

Deutschland SIM 1 GB Flat (hier)
Wacom Grafik-Tablet (hier)
Razer Gaming-Tastatur (hier)
2-Port-Auto-USB-Ladegerät (hier)

ab 19.30 Uhr

Playbulb smarte LED-Birne (hier)
iPhone Weitwinkel-Objektiv 6(s), 6 (s)Plus (hier)
IP Kamera mit 720p (hier)
Bluedio Bluetooth-Kopfhörer (hier)

WD RAID Festplatte


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eingeschränkter Marktstart: Vodafone führt die eSIM ein

Vodafone hat heute als erster deutscher Mobilfunker wie erwartet die sogenannte eSIM eingeführt. Bei einer „embedded SIM“ hat der Hersteller eines Gerätes auf den SIM-Kartenslot verzichtet und das Ganze als festen Bestandteil des Modells eingebaut. Der Provider kann seine Tarife damit digital auf das Gerät spielen – ohne das Wechseln einer physischen Karte.

Bislang ist das Ganze insbesondere für Fitnesstracker und Smartwatches interessant. So unterstützt die eSIM lediglich die Gear S2 classis 3G. Verfügbar ist die Karte für Interessenten in den Vodafone-Shops in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt am Main, Köln, Düsseldorf und Dortmund.

Im Gegensatz zur normalen SIM-Karte überspielt der Nutzer die SIM-Kartendaten drahtlos per Bluetooth. Zu diesem Zweck liegt der SIM-Karte ein QR-Code bereit, der über das Smartphone eingelesen werden kann.

Vodafone hat zum Start der digitalen SIM-Karte eine Seite online gestellt. Auf dieser klärt der Düsseldorfer Mobilfunker die wichtigsten Fragen und die Vorteile:

  • Alles wird einfacher: Du brauchst durch die eSIM keine verschiedenen SIM-Karten-Formate mehr. Der Wechsel der eSIM funktioniert ganz einfach elektronisch.
  • Du kannst dank der eSIM auch kleine Geräte wie Fitnessband oder Smartwatch mit dem mobilen Vodafone-Netz verbinden.
  • Du kannst problemlos eSIM-Geräte nutzen – auch ohne sie z.B. über Bluetooth mit Deinem Smartphone verbinden zu müssen.

24988211592_59ed1aaf10_k

Bild: So sieht die eSIM aus

In Zukunft – das liegt auf der Hand – könnte dieser Trend auch die Smartphones einholen.

Die eSIM ist ein weiterer wichtiger Schritt in die digitale Zukunft. Sie wird zum Schlüssel für das Internet der Dinge. Hersteller werden noch mehr Geräte und Maschinen noch einfacher miteinander vernetzen. Telekommunikationsanbietern eröffnen sich völlig neue Vermarktungschancen. Und Mobilfunkkunden bietet die eSIM künftig noch mehr Komfort beim Umgang mit zahlreichen Geräten.

betont der Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter in der Presseerklärung. Auch beim iPhone gibt es Gerüchte, dass Apple in Zukunft eine eSIM fest verbaut. Dazu müssten aber alle Provider die neue Technik unterstützen.

Der Providerwechsel läuft übrigens statt über die SIM-Karte bei einer eSIM mit einem Auth-Code ab, den der Kunde eingeben muss.

Wie sieht es aus bei Telefonica und Telekom?

Auch Telefónica, der aus dem Zusammenschluss von O2 und ePlus bekannt ist, wird in Bälde die eSIM einführen. Wie der Anbieter mitteilt, soll es im April soweit sein. Die deutsche Telekom arbeitet ebenfalls an einer digitalen SIM-Karte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (11.3.)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(14)
6,99 € 3,99 € (universal, 1279 MB)
the Silver Bullet the Silver Bullet
(3)
4,99 € 2,99 € (universal, 826 MB)
Alpha Omega Alpha Omega
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 147 MB)
Blox 3D Junior Blox 3D Junior
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Brain Rebel Brain Rebel
(7)
1,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Hitman GO Hitman GO
(773)
4,99 € 0,99 € (universal, 421 MB)
Hitman: Sniper
(41)
1,99 € 0,99 € (universal, 354 MB)
Mental Hospital II Mental Hospital II
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 248 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 296 MB)
8bitWar: Netherworld
(4)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
BADLAND BADLAND
(55)
2,99 € 1,99 € (universal, 164 MB)

Badland Screen

Cavorite Cavorite
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)
Cavorite: Power of the Gem
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)
Cavorite: Princess of the Moon
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
Lethargy Lethargy
(1)
0,99 € Gratis (universal, 184 MB)
Punch Club Punch Club
(9)
4,99 € 2,99 € (universal, 131 MB)
Brain Bust - Brain training your mental mind Brain Bust - Brain training your mental mind
(9)
1,99 € Gratis (universal, 8.3 MB)
You Must Build A Boat You Must Build A Boat
(23)
2,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
BADLAND 2 BADLAND 2
(12)
4,99 € 1,99 € (universal, 107 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 169 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 168 MB)
Companions Companions
(7)
4,99 € 0,99 € (iPad, 62 MB)
The Room Three The Room Three
(4902)
4,99 € 1,99 € (universal, 549 MB)
Lumino City Lumino City
(83)
4,99 € 1,99 € (universal, 2300 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.3.)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Translate Keyboard Pro Translate Keyboard Pro
(36)
9,99 € Gratis (universal, 19 MB)
CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ... CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ...
(11)
49,99 € 39,99 € (universal, 54 MB)
Euclidea 3: Geometric Constructions Game
(9)
0,99 € Gratis (universal, 47 MB)
PhoneBook Pro PhoneBook Pro
(5)
1,99 € Gratis (universal, 3.1 MB)
AllPass Pro AllPass Pro
(6)
2,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Star Walk - die Sternenkarte Star Walk - die Sternenkarte
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)
Phone Drive - File Manager, Browser & Explorer Phone Drive - File Manager, Browser & Explorer
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)

TotalReader Pro

Stellenwerttafel Stellenwerttafel
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 2 MB)
oneSafe - Premium password manager oneSafe - Premium password manager
(49)
4,99 € Gratis (universal, 47 MB)

Foto/Video

Duplicate It! Duplicate It!
(1)
0,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Laminar Pro - Image Editor Laminar Pro - Image Editor
(24)
4,99 € Gratis (universal, 93 MB)
SKEW SKEW
(7)
0,99 € Gratis (universal, 9 MB)
Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, ... Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, ...
(9)
1,99 € 0,99 € (universal, 104 MB)

Musik

Auxy Auxy
(1)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 18 MB)
Cotracks Cotracks
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (iPad, 30 MB)
BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (iPad, 390 MB)

Kinder

Tozzle - Toddler Tozzle - Toddler's favorite puzzle
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 195 MB)
Das ist mein Essen - Ernährung für Kinder Das ist mein Essen - Ernährung für Kinder
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 182 MB)
Lauras Stern - Sprachen lernen Lauras Stern - Sprachen lernen
(1)
2,99 € Gratis (universal, 272 MB)
Toca Kitchen 2 Toca Kitchen 2
(23)
2,99 € Gratis (universal, 63 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.3.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Live TV Live TV
(15)
4,99 € 2,99 € (5.8 MB)
To MP3 Converter To MP3 Converter
(29)
14,99 € 9,99 € (8.9 MB)
MP3 Normalizer MP3 Normalizer
(4)
14,99 € 9,99 € (7.7 MB)
Snapheal Snapheal
(7)
14,99 € 7,99 € (78 MB)
Polarr Photo Editor Polarr Photo Editor
(1)
19,99 € 4,99 € (5.7 MB)

Polarr Mac App

Steuererklärung Steuererklärung
(32)
21,99 € 19,99 € (39 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(1)
29,99 € 14,99 € (35 MB)
Boom 2: The Best Audio Enhancement App
(9)
19,99 € 14,99 € (7.5 MB)
iA Writer iA Writer
(5)
19,99 € 9,99 € (8.6 MB)

Spiele

Never Alone Never Alone
Keine Bewertungen
17,99 € 14,99 € (3781 MB)
Mittelerde™: Mordors Schatten™ GOTY
(1)
49,99 € 24,99 € (54512 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(46)
19,99 € 4,99 € (6951 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (170 MB)
Hack RUN Hack RUN
(15)
0,99 € Gratis (2.8 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Microsoft Werbespots belächeln erneut den Mac

Microsoft Thumb

Ende letzten Monats startete Microsoft eine neue Werbekampagne. Unter dem Motto „The Bug Chicks“ behauptet Microsoft, dass Windows 10 PCs mehr können als Macs.

So richtig gelungen fanden wir die bisherigen vier Clips jedoch nicht. Mit diesen stellte Microsoft ein paar Funktionen vor, die mit einem Mac nicht möglich sind. Während der Clips wurden immer mal wieder Phrasen , wie z.B. „Selbst die neuen Macs können das nicht“ oder „Ein Mac hat keinen Touchscreen“, fallen gelassen.

Neue Microsoft Werbespots schießen erneut gegen Apple

Weiter geht es im Takt und Microsoft hat die nächsten Werbespots online gestellt, um den Menschen zu erklären, dass ein PC dem Mac einfach überlegen ist. In den Clips ist der Fotograf Tim Flach zu sehen, der ein Surface Book nutzt.

Dabei spricht er unter anderem über die Auflösung des Surface Book mit seinen 3000 x 2000 Pixeln, den Microsoft Stylus sowie das Touch-Display. Am Ende jedes Clips hört man den Slogan „I just can’t do that on my Mac“. Ist denn ein MacBook der direkte Konkurrent zum Surface Book oder eher ein iPad Pro mit dem Apple Stylus? Oder beides?

Wenig Kreativität von Microsoft bei der Songauswahl

Interessanterweise nutzt der US-Konzern für seine jüngsten Werbespots übrigens den gleichen Song, wie ihn Apple bereits im Jahr 2012 für das MacBook Pro mit Retina Display eingesetzt hat. Gab es keinen anderen Song für die neuen Werbespots aus Redmond? Es handelt sich übrigens um das Lied „Song“ von Kidstreet.

The post Neue Microsoft Werbespots belächeln erneut den Mac appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 9.2 Beta 6 veröffentlicht

Apple TV - Ordner

Apple hat tvOS 9.2 Beta 6 veröffentlicht. Ungewöhnlicherweise wurde die Software nicht mit anderen Betas von iOS oder watchOS zusammen veröffentlicht, sondern ein paar Tage später. Beta 6 von tvOS 9.2 trägt die Buildnummer 13Y5232a. Sie ist für registrierte Entwickler zum Download über das Developer-Portal zur Verfügung. Details über Änderungen von Beta 5 zu Beta (...). Weiterlesen!

The post tvOS 9.2 Beta 6 veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Entwickler-Chef: Apps auf iPhone schließen bringt nichts

Seit iOS 4 gibt es beim iPhone die Möglichkeit des Multitaskings und seither stellen sich Anwender auch die Frage, ob es etwas bringt, Apps zu beenden oder nicht – sei es für den Akku oder die allgemeine Performance. Dazu hat sich nun Craig Federighi zu Wort gemeldet.

Ein Anwender namens Caleb, der sich damit vertrauensvoll an 9to5mac gewandt hat, schrieb Apple-Chef Tim Cook an, um zu erfahren, ob es etwas bringt, Apps auf dem iPhone im Task-Manager zu beenden. Gefragt hatte er, um zu erfahren, ob das für den Stromverbrauch überhaupt etwas bringt. TL;DR: Nein.

Craig Federighi antwortet

Zwar hatte nicht Tim Cook geantwortet, aber mit Craig Federighi eine ebenso kompetente Person, denn Federighi ist bei Apple für die Entwicklung von Software zuständig. Die Doppelfrage, ob er selbst Apps auf iOS-Geräten beendet und ob das dem Akku überhaupt hilft, beantwortete er jeweils mit einem Nein.

Craig Federighi antwortet auf Kundenmail. Bild via 9to5mac

Craig Federighi antwortet auf Kundenmail. Bild via 9to5mac

Der Grund dafür, der jedoch nicht in der E-Mail steht, ist, dass iOS Apps nur einfriert, wenn sie nicht im Fokus sind, es sei denn, sie verwenden einige Features, die ein Weiterlaufen im Hintergrund erlauben. Das Abspielen von Musik wäre ein Beispiel, warum die App trotz Hintergrund weiter aktiv sein darf.

Im Gegenteil kann das Schließen von Apps sogar nachteilig für den Akku sein, denn gerade komplexe Apps müssen dann beim Wiederaufruf erneut eingelesen und gestartet werden. Hätte man sie einfach aufgelassen, hätte die Chance bestanden, dass sie noch geöffnet waren. Auch ein langsamer werdendes iPhone kann man mit dem Beenden von Apps meistens nicht beschleunigen. Da iOS nicht swappt, muss es Apps schließen, wenn es Speicher benötigt.

Ausnahmen bestätigen die Regel

Es gibt allerdings vereinzelt Apps, bei denen es sich lohnt, wenn man sie beendet. Diese bedienen sich des Tricks, um weiter laufen zu dürfen, indem sie dauerhaft einen unhörbaren Ton abspielen. Facebook hatte das eine Zeit lang so gehandhabt und damit den Akku leergesaugt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto, Video und mehr: Online-Dateiablagen ohne Anmeldung nutzen

Google Chrome388Mal schnell ein Video teilen oder ein Foto versenden – gar kein Problem, ihr seid ja bei diverse Online-Diensten angemeldet, die euch Speicher ohne Ende bieten – oder etwa nicht? Wer seine großen Dateien nicht per Mail versenden kann oder will, dem helfen Cloud-Dienste diese zwischen zu speichern und nur Links zu versenden. Doch bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe warnt vor kritischer Flash-Lücke

Einmal mehr weist Adobe darauf hin, dass Flash-Nutzer dringend ein Sicherheitsupdate installieren sollten. Es wurde eine kritische Lücke in Flash gefunden, die es ermöglichen könnte, den Computer aus der Ferne zu übernehmen. Adobe spricht von "einzelnen, gezielten Angriffen" - die Lücke wird demnach zwar schon ausgenutzt, aber noch nicht im großen Stile. Auf Adobes offizieller Downloadseite l...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak: neuer Pangu Jailbreak Download für Mac und Windows erhältlich

Jailbreak: neuer Pangu Jailbreak Download für Mac und Windows erhältlich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Pangu9: iPhone Jailbreak für Windows und Mac OS X zum Download bereit. Wenige Tage vor dem iOS 9.3 Release (Apple Keynote am 21.3.2016) veröffentlicht das PanguTeam einen iOS Jailbreak. Wer sich […]

Der Beitrag Jailbreak: neuer Pangu Jailbreak Download für Mac und Windows erhältlich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Flash Player Update schließt kritische Lücke auf OS X

Adobe hat für den Flash Player ein wichtiges Update für OS X, Windows und Linux veröffentlicht.

Die Aktualisierung schließt eine Sicherheitslücke, die es Angreifern „möglicherweise erlaubt, die Kontrolle über das System“ zu übernehmen. Auf der entsprechenden Website nennt Adobe den Flash Player und AIR-Versionen als potentielle Ziele der Angreifer.

Flash Player

Solltet Ihr also die entsprechenden Versionen am Start haben, empfiehlt es sich, so schnell wie möglich das Web-Plugin deinstallieren bzw. das Update zu machen – mehr Details hier bei Adobe.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Let us loop you in – was meint Apple damit?

keynote_maerz2016_2

Der aktuelle Spruch „Let us loop you in“ wird von vielen Analysten im Moment intensiv unter die Lupe genommen. Eigentlich soll der Spruch soviel bedeuten wie „Lasst uns euch auf dem Laufenden halten.“ und das ist wohl bei einer Keynote selbstverständlich. Viele gehen nun aufgrund des Wortes „Loop“ davon aus, dass Apple hier eine Anspielung auf die Apple Watch macht. Dies könnte bedeuten, dass neue Armbänder auf den Markt kommen die Apple bei der Keynote vorstellen möchte.

Weiters ist noch unklar, warum Apple zu diesem Event die neuen iPhone-Farben gewählt hat. Dies könnte bedeuten, dass es sich um das iPhone selbst handelt, da es  sonst kein Gerät von Apple gibt welches in rosé-Gold gefertigt wird. Somit könnte man hier die Brücke zum iPhone SE schlagen, welches dann in space-gray, silver, gold und rosé-gold auf den Markt kommen könnte. Auf das neue iPad gibt es leider keine konkreten Hinweise in der Pressemitteilung.

Was denkt ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roadmap Planner – Technology for planning business and life

Roadmap Planner ist ihr strategisches Kommunikationswerkzeug, das Ihnen hilft, einen Strategieplan für Ihr Marketing, Ihre Geschäftsentwicklung und Produktvision zu entwickeln und es Ihrem Team und Ihren Interessenvertretern vorzustellen. Es wird Sie dahin bringen, wo Sie in einem, fünf oder 10 Jahren sein werden.
In unsere geschäftigen Gesellschaft zählt jede Minute. Sie können überall an Ihrem Strategieplan arbeiten: egal ob im Flugzeug oder am Gate, während Sie auf den Anschlussflug warten, da der Roadmap Planner keine Internetverbindung benötigt. Die App hilft Ihnen, eine Strategie für Ihren Erfolg zusammen zu stellen. Erstellen Sie ein einfaches Bild der Vision und Entwicklung Ihrer Firma und präsentieren Sie Ihrem Team, einfach, schnell und in visuell ansprechender Form.
Schlüsselfeatures:

• Visuelle Zeitleisten, basiert auf Gantt-Diagrammen – nutzen Sie die bekannteste Methode in der Projektplanung
• Abhängigkeiten – bauen Sie Abhängigkeiten zwischen Aufgaben oder verschiedenen Projekten mit ein
• Voreingestellte Vorlagen – nutzen Sie Vorlagen in den entsprechenden Bereichen mit verschiedenen Farben und Schriftarten, je nach Ihren Vorlieben
• Präsentationsmodus – präsentieren Sie Ihre Ideen und Pläne auf einfache, visuell ansprechende Weise.
• Auftragsbestand – erstellen Sie eine vorrangige Liste von Aufgaben, um sie in die entsprechenden Produktbereiche zu ziehen, sobald sie abgeschlossen sind.
• Kein WiFi oder Internetverbindung nötig – Sie haben Zugang auf Ihren Strategieplan, egal ob Sie im Flugzeug, Zug oder Taxi oder in einer Konferenz mit schlechter Verbindung sitzen.
• Quicklook – jetzt können Sie schnell eine Vorschau des Dokuments in einem Ordner, Finder oder einer Email ansehen

WP-Appbox: Roadmap Planner - Technology for planning business and life (24,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music im Netz der Telekom: Problem angeblich ausgeräumt

Streaming-Service Apple Music

Beim Starten von Musiktiteln sollte nun nicht länger die Fehlermeldung "Das Medienformat wird nicht unterstützt" erscheinen. Es habe ein "Routingfehler" vorgelegen, so der Netzbetreiber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox: Unterstützung für ältere OS-X-Versionen wird eingestellt

Die Mozilla Corporation hat eine bedeutende Änderung für die Mac-Version des Web-Browsers Firefox bekannt gegeben. Demnach wird die Unterstützung der Betriebssysteme OS X Snow Leopard, OS X Lion und OS X Mountain Lion in Kürze eingestellt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

oneSafe: Apple bietet Passwort-Manager kostenlos an

Habt ihr die Gratis-App der Woche schon entdeckt? Wir haben alle wichtigen Informationen zur Passwort-App oneSafe.

onesafe all

Die aktuelle Gratis-App der Woche hört auf den Namen oneSafe (App Store-Link). Die seit Oktober 2013 verfügbare Applikation ist erstmals kostenlos im App Store erhältlich und musste sonst mit 5 Euro entlohnt werden. Der Gratis-Download bietet eine ähnliche Funktionalität wie es auch iPIN oder 1Password tut. oneSafe ist 87,4 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad und erfordert iOS 9.0 oder neuer.

Auch wenn die Screenshots und Beschreibung im App Store nur in englischer Sprache verfügbar sind, lässt sich oneSafe bequem in deutscher Sprache nutzen. Auch hier könnt ihr wichtige Login-Daten, PINs, Kreditkarten und weitere Daten eintragen, speichern und sicher hinter einem Master-Passwort ablegen. Wer möchte, kann den Safe auch per Touch ID oder Muster-Code entsperren.

In der App selbst können mehrere Kategorien angelegt werden, in denen ihr eure Daten speichern könnt. Beim Hinterlegen der Daten könnt ihr auf Vorlagen zurückgreifen, unter anderem mit dabei sind E-Mail, Netzwerk, Lizenzen, Telefon, Reise, Internetkonten wie Facebook, Twitter und mehr. Je nach gewählter Vorlage gibt es natürlich die passenden Felder angezeigt, in die ihr nur noch eure Daten eintragen müsst. Über einen Passwort-Generator könnt ihr direkt innerhalb von oneSafe zufällige Passwörter generieren.

oneSafe

oneSafe ist ein praktischer Passwort-Manager für iOS

Alle Daten werden sicher und mit einer AES 256 Verschlüsselung aufbewahrt, zudem lässt sich eine Selbstzerstörung aktivieren. Nach drei fehlerhaften Login-Versuchen, werden alle Daten permanent gelöscht. Die Synchronisation aller Daten kann per iCloud oder Dropbox erfolgen. Über eine integrierte Suchfunktion könnt ihr bei einem sehr gut gefüllten Safe Logins schneller ausfindig machen, auch das ganze Handling und das Layout wissen zu überzeugen.

Wenn ihr noch keinen Passwort-Manager einsetzt, könnt ihr die iOS-Version von oneSafe noch bis nächste Woche Donnerstag kostenlos installieren. Im Schnitt gibt es für oneSafe viereinhalb von fünf Sterne. Die entsprechende Mac-Version schlägt aktuell mit 19,99 Euro zu Buche.

Der Artikel oneSafe: Apple bietet Passwort-Manager kostenlos an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple VP Federighi: „Das Schließen nicht genutzter Apps schont nicht Euren Akku!“

Apple VP Federighi: „Das Schließen nicht genutzter Apps schont nicht Euren Akku!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Kann das regelmäßige händische Beenden von iOS-Apps das Batterieleben Eurer iDevices erhöhen? Darüber streiten sich nicht erst seit gestern iOS-Nutzer auf der ganzen Welt. Viele User sind davon überzeugt, dass […]

Der Beitrag Apple VP Federighi: „Das Schließen nicht genutzter Apps schont nicht Euren Akku!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Pop The Circle!“ ist ein neues Highscore-Game von BoomBit Games

„Pop The Circle!“ ist ein neues Highscore-Game von BoomBit Games

Wie jede Woche hat BoomBit Games in dieser Woche ein neues iOS-Spiel veröffentlicht. Und wie in nahezu jeder Woche wird auch das neue Pop The Circle! (AppStore) von Apple unter den besten Neuerscheinungen gelistet.

Ebenfalls wie immer ist die Tatsache, dass auch der neue, werbefinanzierte Gratis-Download ein kleines Highscore-Game ist, bei dem ihr Geschick und schnelle Reaktionen an den Tag legen solltet. Aufgabe im Spiel ist es, immer dann aufs Display zu tappen, wenn ein sich aufblähender oder schrumpfender Ring über einem anderen Ring liegt.
Pop The Circle! iOSPop The Circle! iPhone iPad
Da dieser Moment der Überlagerung immer nur sehr kurz ist, zudem die Anforderungen durch immer eine höhere Geschwindigkeit und kürzere „Erholungsphasen“ stetig steigen, ist die Gefahr eines Fehlers auch stetig höher. Meist ist eine Runde in diesem kleinen, neuen Highscore-Game bereits nach wenigen Sekunden wieder vorbei – je nachdem, wie geschickt ihr euch anstellt. Neben der eigenen Highscore-Jagd könnt ihr zudem andere Spieler (Freunde oder Fremde) zum Duell herausfordern.

Pop The Circle unterstützt Apple TV & Co

Nicht unerwähnt lassen wollen wir, dass auch dieses Spiel von BoomBit Games – wie immer – mit diversen Features vollgestopft ist. So bietet auch Pop The Circle! (AppStore) den für diesen Entwickler fast schon obligatorischen Mehrspieler-Modus für das Apple TV der 4. Generation, eine deutsche Lokalisierung sowie die Unterstützung von iCloud, Replay Kit, 3D Touch und Co in gewohntem Look.

Der Beitrag „Pop The Circle!“ ist ein neues Highscore-Game von BoomBit Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 11. März (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 14:34 Uhr – Flash: Update für Sicherheitslücke +++

Das neuste Update für den Adobe Flash-Player stopft nun insgesamt 23 Sicherheitslücken. Das Update ist zu empfehlen.

+++ 10:11 Uhr – Wallpaper: Passend zur Apple-Keynote +++

Euch gefällt die Einladung zur nächsten Apple-Keynote? Dann könnt ihr euch jetzt die passenden Wallpaper auf alle eure Apple-Geräte laden. Hier geht es zum Download.

+++ 6:42 Uhr – Miitomo: Nintendos erste App kommt am 17. März +++

Am 17. März wird Nintendo seine erste App für das iPhone veröffentlichen: Miitomo. Allerdings zunächst nur in Japan. Wann die Mischung aus sozialem Netzwerk und Spiel nach Europa kommt, wurde bislang nicht bekannt gegeben.

+++ 6:40 Uhr – Apple TV: Sechste Beta veröffentlicht +++

Gestern Abend hat Apple nicht nur eine Einladung zur Keynote verschickt, sondern auch de sechste Beta für tvOS 2 an Entwickler freigegeben. In der kommenden Version wird man die Diktier-Funktion über die SiriRemote endlich auch in Textfeldern verwenden können.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 11. März (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone beschleunigen – Mit simpler Einstellung und ganz ohne Jailbreak

Über die Jahre sind iPhones immer schneller geworden und das merkt man meist dann, wenn man das aktuelle iPhone 6s einem iPhone 5s gegenüberstellt. Auch gegenüber dem direkten Vorgänger, dem iPhone 6, sind Leistungsunterschiede zu erkennen. Wer nun ohne Geld und Zeit zu investieren sein iPhone schneller machen will, ob neues oder altes Modell, kann [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS 9.1: Neues Jailbreak-Werkzeug für Mac und Windows

panguDie Jailbreak-Lösung der chinesischen Entwickler-Gruppe „Pangu“, die gleiche, die erst im Oktober für Apples damals noch aktuelle iOS-Version 9.0.2 veröffentlicht wurde, steht jetzt auch in einer Version für iOS 9.1 zum Download für Windows und Mac bereit. Das rund 74MB große Werkzeug, mit dessen Hilfe ihr iOS 9.1 für die Installation inoffizieller System-Modifikationen vorbereiten könnt, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aussage des FBI: Apple reagiert übertrieben

Einem aktuellen Dokument zufolge, bei welchem es sich um eine offizielle Antwort seitens des FBI gegenüber dem jüngsten Datenschutzfall handelt, wird Apple von US-Staatsanwälten vorgeworfen im FBI-Fall zu übertreiben. Die Entsperrung des iPhones eines Terroristen ist in diesem Rechtsfall der Streitpunkt.

apple_gericht

So geht es, wie bereits seit einiger Zeit, um Datenschutz und Terrorbekämpfung, in welchem Fall Apple seine Position stetig auszubauen versucht. US amerikanische Rechtsanwälte sind der Meinung, dass Apple übertreibe und den Fall zu drastisch darstellen würde. Apple wird beschuldigt absichtlich technologische Barrieren aufzubauen, um Kooperationen, wie in diesem Falle mit dem FBI, aus dem Weg gehen zu können.

Apple müsse dem FBI bei der Durchsuchung beziehungsweise Entsperrung einzelner Smartphones unterstützen, wenn man sich auf den sogenannten All Writs Act beruft, der in der Vergangenheit schon öfter für Gesprächsstoff in Verbindung mit Apple gesorgt hatte. Solange man sich auf ein einzelnes Gerät konzentriert, sollte Apple rechtlich sogar gezwungen sein dem FBI einzulenken und mit ihm zu kooperieren. Das sei auch der Grund, weshalb Apple stets betont, dass der Fall gleich mehrere iPhones betreffen würde, da mit der Entsperrung eines einzelnen Handys auch weitere Entsperrungen einhergehen könnten.

Das Protokoll beschreibt ebenso die Handhabung ähnlicher Fälle in anderen Firmen – diese unterstützen die Aussagen und Ansichten des FBI. Die nächste öffentliche Aussage des US-amerikanischen Konzerns mit dem Apfel-Logo erwartet man am 22. März vor Gericht. Bruce Sewell, Apple-Anwalt und Zuständiger für Rechtsfragen, bezieht sich ebenso auf die Anschuldigungen des FBI gegenüber Apple. So versuche das FBI Apple offensichtlich schlecht zu machen, um seine eigenen Ziele zu erreichen. Nach der Stellungnahme vor Gericht am 22. März wissen wir mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI vs. Apple: FBI bietet „alternativen“ Lösungsweg an

FBI vs. Apple: FBI bietet „alternativen“ Lösungsweg an auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Auch wenn die nächste Anhörungsrunde des Apple vs. FBI Präzedenzfalles noch ein paar Tage hin ist (um genau zu sein, einen Tag nach dem kommenden März Event & der iPhone […]

Der Beitrag FBI vs. Apple: FBI bietet „alternativen“ Lösungsweg an erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostet nix, kann viel: Neuer Systemmonitor für den Mac

Die Bulldogge, das Maskottchen dieser App, guckt ganz schön böse. Doch dafür gibt es gar keinen Grund.


Denn so wie der Hund sein Herrchen bewacht, passt Monit auf Euren Mac auf. Das Schöne daran: Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Systemmonitor-Apps kommt dieses Gratis-Programm sehr sparsam, sehr reduziert, sehr übersichtlich daher.

Monit

In Eurer Mitteilungszentrale erfahrt Ihr den aktuellen Stand in Sachen Prozessor, Speicher, Festplatte und Akku mit jeweils einer Prozentangabe. Per Klick könnt Ihr weitere Details aufrufen. Dazu kommen Echtzeit-Infos zu Eurer Netzwerkverbindung. Mehr braucht kaum ein Mac-User.

Monit klinkt Ihr nach der Installation über die „Bearbeiten“-Funktionen in Eure Mitteilungszentrale ein. Dazu klickt Ihr ganz oben rechts in das Symbol der Mitteilungszentrale, ruft den Reiter „Heute“ auf, und geht ganz unten auf „Bearbeiten“. Hier könnt Ihr Monit dazufügen und an die gewünschte Stelle in Eurer Mitteilungszentrale schieben.

Um es in der Hundesprache zu sagen: Diese App ist eine ganz Brave…

MONIT MONIT
(2)
Gratis (7.4 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: tvOS 9.2 dreht weitere Testrunde

Apple hat den Entwicklern eine sechste Betaversion des tvOS 9.2 zur Verfügung gestellt. Das für die vierte Apple-TV-Generation konzipierte Update wartet mit mehreren Neuerungen auf. Die Veröffentlichung der Finalversion wird für Ende März erwartet.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.3.16

Bildung

WP-Appbox: Partial Products Multiplication (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Schulte Table - improve your fast reading and attention (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Invoices & Estimates (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Translate Keyboard Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iNet+ (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Money: the fastest expense tracker (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: MashMish - Free-Form Collage Maker (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Caption Me - Bunny and Egg (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: YOGO (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mobility Dude Meditations for CrossFit® (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Wireless Photo Transfer Pro - WiFi & Bluetooth Photo Share (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: System Monitor - Battery Health, Free Memory, Used Space. (0,99 €*, App Store) →

WP-Appbox: Bandflyr (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Trip Planner Premium (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Translator & Dictionary Pro for everybody - Translate any text from 100 languages and dialects, voice recognition and the Bigger Dictionary (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Collida (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Go! Drum Man (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gummy Ice Candy Maker Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rabbids Appisodes: Die interaktive TV-Show (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Weapons Firearms Simulator Ultimate (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gun Shooting Club Armory (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Patterns with Ibbleobble (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Mouse Trapz (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Goth Girl Dress Up! Punk Fashion Makeup Beauty Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: bumplock - pop the safe (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Drop The Chicken (0,99 €, App Store) →

Sport

WP-Appbox: LeoBets Pronos (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: doodles! (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Top Chart Radio Pro (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: STFU (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI wirft Apple Panikmache vor – Apples Chefanwalt antwortet

Die Streitigkeiten zwischen Apple und dem FBI sind noch längst nicht ad acta gelegt. Vielmehr befinden wir uns noch mitten in der Auseinandersetzung. Das FBI verlangt von Apple, dass der Hersteller ein iPhone 5C im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens knackt und eine Hintertür in iOS implementiert. Apple weigert sich jedoch und will die Daten seiner Kunden schützen. Eine solche Hintertür würde hunderte Millionen User einem Risiko aussetzen.

apple_logo_kudamm_61px

Der Ton wird rauer

Am 22.März findet vor Gericht eine Anhörung statt und bereits im Vorfeld positionieren sich die Parteien. So hat das FBI nun erneut ein offizielles Dokument an das Gericht geschickt, um seinem Anliegen Nachdruck zu verleihen, dass Apple das sogenannte San Bernardino iPhone des Verbrechers Syed Farook knackt.

Die US-Behörde betont, dass man ein moderates Anliegen habe. Man wolle lediglich ein iPhone „geknackt“ haben und keinen Hauptschlüssel für alle iPhone-Geräte. Gleichzeitig beschuldigt das FBI Apple, dass die Aussagen des Herstellers aus Cupertino rhetorisch falsch seien, und dass man nur die Freiheit und Rechte der Menschen schützen möchte.

Apple and its amici try to alarm this Court with issues of network security, encryption, back doors, and privacy, invoking larger debates before Congress and in the news media. That is a diversion. Apple desperately wants–desperately needs–this case not to be „about one isolated iPhone.“ But there is probable cause to believe there is evidence of a terrorist attack on that phone, and our legal system gives this Court the authority to see that it can be searched pursuant to a lawful warrant. And under the compelling circumstances here, the Court should exercise that authority, even if Apple would rather its products be warrant-proof.

Apple wolle durch seine Darstellung und den Unterstützerbriefen nur Panik verbreiten. Zudem solle der Code, den Apple zum Knacken eines iPhones entwickeln müsse, niemals den Besitz von Apple verlassen. Man wolle nur einen Nachschlüssel, um ein iPhone öffnen zu können.

Die Antwort von Apple lässt nicht lange auf sich warten und so hat sich Apples Chefanwalt Bruce Sewell offiziell zum jüngsten Antrag des FBI geäußert. Business Insider schreibt

In 30 years of practice I don’t think I’ve seen a legal brief that was more intended to smear the other side with false accusations and innuendo, and less intended to focus on the real merits of the case. […]

We add security features to protect our customers from hackers and criminals. And the FBI should be supporting us in this because it keeps everyone safe. To suggest otherwise is demeaning. It cheapens the debate and it tries to mask the real and serious issues. I can only conclude that the DoJ is so desperate at this point that it has thrown all decorum to the winds….

Sewell sagte, dass die Aussagen ein Schuss gegen Apple seien und das Dokument einer Anklage gleicht. Dies sei ein unbegründeter Vorstoß, Apple zu verunglimpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KeyCastr: Mac-Freeware zeigt Tastatur-Anschläge

tastenWer seine Kollegen in neue Software einarbeiten muss, hin und wieder Youtube-Videos zu Mac-Applikationen anfertigt oder einfach nur die Tastatureingaben während des Erlernens der 10-Finger-Texteingabe im Blick behalten möchte, kann sich die kostenlose OS X-Anwendung KeyCastr aus dem Netz laden. KeyCastr stellt die aktuellen Tasten-Anschläge in einem gesonderten Fenster auf dem Mac-Desktop dar und informiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11. März 2016

Bildschirmfoto 2016-03-11 um 13.40.51

Wie das Leben so spielt. Einerseits erster bewußter Eintrag in DAY ONE zugleich eine der größten aktuellen Katastrophen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Hörbücher nun auch in der Cloud

iTunes 12 Thumb

Neben Musik und Filmen lassen sich über iTunes auch Hörbücher beziehen. Sie stammen aus dem Katalog der Amazon-Tochter Audible, gegenüber dessen Service hatten die iTunes-Audiobooks aber einige Nachteile. Apple hat nun nachgebessert.

Audible-Kunden erhalten mobil ein komfortables Nutzungserlebnis: Bücher können beliebig oft geladen, aus Speicherplatzgründen wieder entfernt und erneut geladen werden. Gesetzte Lesezeichen bleiben dabei stets erhalten und werden über verschiedene Geräte synchronisiert. iTunes-Hörbücher werden über eine Assoziation mit dem Audible-Angebot in iTunes eingebracht, erneut laden konnte man sie aber nach einer Löschung nicht. Ab iOS 9.3 wird das nun anders: Wie bei Musiktiteln auch, wird das Cloud-Symbol neben erworbenen Hörbuchtiteln zum Zeichen der Streaming- / Downloadverfügbarkeit gezeigt. Der Dienst soll in 22 Ländern auf diese Weise erweitert werden, vermutlich auch in Deutschland, wenn auch ein entsprechend lokalisiertes Supportdokument bislang ausbleibt. Bislang gingen gekaufte Titel durch eine physische Löschung final verloren.

The post iTunes-Hörbücher nun auch in der Cloud appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edward Sharpe Musikvideo ausschließlich mit iPhone 6s gefilmt

Edward Sharpe Musikvideo ausschließlich mit iPhone 6s gefilmt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Immer wieder nutzen kreative Köpfe die Technik des iKonzerns, um beeindruckende Film- oder Fotoaufnahmen zu realisieren. So auch die Macher des neusten Edward Sharpe & The Magnetic Zeros Musikvideos: Mit […]

Der Beitrag Edward Sharpe Musikvideo ausschließlich mit iPhone 6s gefilmt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offiziell: Apple Keynote am 21. März, iPad Air 3 und iPhone SE erwartet

Heute hat Apple offiziell die nächste Keynote am Montag, den 21. März bestätigt. Das Event findet im konzerneigenen Town Hall Auditorium in Kalifornien statt und wird sich voraussichtlich um das neue iPad Air (3) und das iPhone SE drehen. Primär wird wohl dem iPhone SE die Aufmerksamkeit geschenkt, denn es handelt sich seit dem iPhone 6 wieder um ein 4-Zoll Gerät, welches dem iPhone 5s ähnlich sehen soll, aber mit neuester Hardware, darunter Apple A9, 12-Megapixel Kamera und NFC-Chip für

Der Beitrag Offiziell: Apple Keynote am 21. März, iPad Air 3 und iPhone SE erwartet erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS informiert über HotSpots ohne Netz

ohneUpdate 13:35 Uhr Danke für euer Feedback. Der Netzhinweis ist also keine Neuerung aus iOS 9.3 – dem Tenor nach aber trotzdem brauchbar. Original-Eintrag von 13:21 Uhr Korrigiert uns bitte, falls wir falsch liegen sollten und die folgende Bildschirm-Meldung schon vor iOS 9.3 angezeigt wurde. Wir sehen den Info-Bildschirm, den uns ifun.de-Leser Sven zugeschickt hat, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notfall-Update für Flash stopft aktiv genutzte Sicherheitslücke

Notfall-Update für Flash stopft aktiv genutzte Sicherheitslücke

Zu früh gefreut: Am Mittwoch berichteten wir noch von einem Monat ganz ohne Flash-Patch. Jetzt liefert Adobe außer der Reihe ein Notfall-Update aus, das ganze 23 Lücken stopft. Zumindest eine davon wird bereits für gezielte Angriffe genutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Port USB Car Charger

iGadget-Tipp: 2 Port USB Car Charger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Zwei USB-Anschlüsse im Auto sind besser als einer...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Let us loop you in: Apple wird Keynote am 21. März live übertragen

Apple hat gestern seine Keynote angekündigt, die am 21. März stattfinden wird. Vermutlich werden wir darin die Vorstellung des „iPhone SE“ in 4 Zoll sowie ein neues iPad Pro in 9,7 Zoll zu sehen bekommen. Die gute Nachricht für Apple-Fans ist jedenfalls: Die Keynote wird live übertragen.

Apple hat für das Event am 21. März eine Webseite ins Leben gerufen. Dort steht – wie üblich – inhaltlich nicht allzu viel, nur das Bild, der Slogan und das Datum ist zu sehen. Dass es am 21. März um 10 Uhr Ortszeit (18 Uhr MEZ) losgeht, war gestern schon bekannt.

Keynote wieder mit Live-Stream

Da ist schon eher interessant, dass die Keynote auch wieder live übertragen wird. Die URL dafür dürfte genau die oben verlinkte sein. Apple hat ein paar Systemvoraussetzungen zusammengetragen, die erfüllt werden müssen, wenn man die Keynote live schauen möchte. So braucht es für den Stream HTTP Live Streaming (HLS), was ein iPhone, iPad oder iPod touch mit Safari auf iOS 7.0 oder neuer hinbekommt.

Alternativ kann auch ein Mac mit Safari 6.0.5 oder neuer auf OS X 10.8.5 oder neuer verwendet werden. In der PC-Welt wird auch Windows 10 mit Edge unterstützt. Alternativ kann man die Keynote auch auf einem Apple TV der 2. oder 3. Generation schauen, wenn die System Software 6.2 oder neuer installiert ist. Bei einem Apple TV der 4. Generation geht es auf jeden Fall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jump Buddies: putziges Casual-Game wird von Apple empfohlen

Jump Buddies (AppStore) von Crimson Pine Games gehört zu den von Apple empfohlenen Neuerscheinungen der Woche. Das kleine Casual-Highscore-Game kann dank gelegentlicher Werbeeinblendungen kostenlos geladen und gespielt werden.

Mit verschiedenen Charakteren, von denen ihr 13 Stück nach und nach freischalten könnt, gilt es durch zufallsbasiert zusammengesetzte Welten zu fliegen, um in möglichst große Höhen zu kommen. Auf dem Weg warten zahllose Hindernisse, Fallen und Hürden. Diese solltet ihr allesamt nicht berühren, sondern geschickt umfliegen. Denn knallt ihr gegen sie, ist ein Durchgang beendet.
Jump Buddies iOSJump Buddies iPhone iPad
Euren Helden steuert ihr per simpler Taps links und rechts aufs Display. Dadurch macht euer Held einen kleinen Satz schräg in diese Richtung nach oben. Die Steuerung ist schnell in Fleisch und Blut übergegangen, das Meistern der Hürden gelingt von mal zu mal besser. Je höher ihr kommt, desto höher fällt auch euer Score aus. Sammelt ihr zudem unterwegs fleißig Sterne, könnt ihr mit ihnen die besagten Charaktere, die alle mit ihren eigenen Welten daherkommen, freischalten. Putziges Casual-Game als Gratis-Download, das uns gefallen hat.

Jump Buddies iOS Trailer

Der Beitrag Jump Buddies: putziges Casual-Game wird von Apple empfohlen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI gegen Apple: Streit um Entschlüsselung eskaliert

Die Auseinandersetzung zwischen Apple und dem FBI um die Entschlüsselung eines iPhone 5c hat eine neue Ebene erreicht. Das FBI wirft Apple vor, dass seine Weigerung völlig unbegründet sei, alle Bedenken keine Rolle spielen würden und die Verschlüsselung außerdem nur eine Marketing-Strategie sei. Apple hat auf diese Aussagen recht patzig geantwortet und wirft dem FBI Verunglimpfung vor. In der Sache ist der Fall aber sogar ziemlich eindeutig.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

Noch letzte Woche waren wir erstaunt über die geringe Anzahl preisreduzierter Spiele im App Store. Dieses Mal gibt es diesbezüglich nichts zu beklagen. Einen entsprechend leistungsfähigen Mac vorausgesetzt, ist das im Preis um 25 Euro gesenkte Action-Adventure "Mittelerde: Modors Schatten GOTY" einen Blick wert. Wer sich eher nichts aus Spielen macht, geht aber auch nicht leer aus. Als Beispiel...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: Wie man produktiver arbeitet

Wie kann man sich besser konzentrieren und produktiver sein? Millionen Menschen sind an ihrem Arbeitsplatz oft abgelenkt und werden mit der Arbeit nicht in der geforderten Zeit fertig, sodass Überstunden die Folge sind. Was sind die größten Hemmnisse bei einer Arbeit im Team und wie kann man sie überwinden? Damit haben sich die Experten von Wrike beschäftigt und herausgekommen ist folgende Grafik:  Infographik von Wrike – erstellung projektplan

Der Beitrag Infografik: Wie man produktiver arbeitet erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabbids Appisodes: Die interaktive TV-Show

Rabbids-Appisoden: Die erfolgreiche Animationsserie ist JETZT INTERAKTIV!

Das Spiel ist erhältlich in: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, brasilianisches Portugiesisch und vereinfachtem Chinesisch.

Zum ersten Mal können Kinder den Wahnsinn der Rabbids aus ihrer Lieblingsfernsehserie selbst erleben: Rabbids Invasion

– ENTDECKE 7 interaktive Appisoden, basierend auf der erfolgreichen Fernsehserie Rabbids Invasion.
– ERLEBE DIE RABBIDS UND SPIELE UND INTERAGIERE mit ihnen in abwechslungsreichen Minispielen. Wirf Eier durch Antippen, neige dein Tablet oder Smartphone, damit die Rabbids nicht abstürzen, schlage sie mit einem Schwung der Hand und schreie das berühmte BWAAAH!
– FINDE in jeder Appisode verborgene Objekte, um deine Punktzahl zu erhöhen. Konzentriere dich während der gesamten Appisode, auch im größten Rabbids-Chaos.
– SAMMLE Sticker und schalte Puzzlestrücke frei, um lustige Wallpaper für dein Tablet oder Smartphone zusammenzusetzen. Du kannst sie sogar mit deinen Stickern gestalten!

BITTE BEACHTE
– Die App ist für iPhone 5 und neuere Modelle optimiert und unterstützt iOS ab Version 7.0
– Auf leistungsschwachen Geräten wie iPhone 4S, iPod 5. Generation, iPad Mini 1, iPad 2 und iPad 3 kann es im Hauptmenü zu Leistungseinbußen kommen.
– Bitte beachte, dass diese App nicht für iPhone 4 und iPod touch (4G) optimiert ist.

WP-Appbox: Rabbids Appisodes: Die interaktive TV-Show (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple überträgt Produktpräsentation als Livestream ins Internet

Apple wird die gestern angekündigte Produktpräsentation am 21. März als Livestream ins Internet übertragen. Der Abruf des Streams erfolgt über diese Web-Seite und setzt mindestens OS X Mountain Lion oder das iOS 7.0 voraus.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magnis Game: Langsam, einfach, schwierig & unberechenbar

Auch Stunden, nachdem ich Magnis Game heute Morgen aus dem App Store geladen habe, weiß ich immer noch nicht genau, was ich von dem Spiel halten soll.

Magnis Game 4 Magnis Game 1 Magnis Game 2 Magnis Game 3

Zu den Neuerscheinungen der Woche zählt auch das Geschicklichkeitsspiel Magnis Game (App Store-Link), das für 1,99 Euro aus dem App Store geladen werden kann. Die Universal-App enthält keine In-App-Käufe, stattdessen darf man sein Können in mehr als 50 Leveln in fünf Kapiteln auf die Probe stellen. Ähnlich wie beim heißen Draht darf man mit der kleinen Kugel keine Hindernisse berühren.

Ziemlich komisch gelöst ist die Steuerung. Die Kugel in Magnis Game wird nicht direkt gesteuert, stattdessen bewegt sie sich immer entgegengesetzt zum Finger auf dem Display. Hält man den Finger in die linke untere Ecke, bewegt sich die Kugel nach rechts oben – und umgekehrt. Das hat zwar den Vorteil, dass man sich nicht selbst mit dem Finger die Sicht versperrt, ist aber mehr als gewöhnungsbedürftig.

Der Einstieg in das Spiel ist mehr als einfach. In Magnis Game ging es zu Beginn so langsam zur Sache, dass mir die Augen fast wieder zugefallen sind. Echte Herausforderungen gab es keine, die fließend ineinander übergehenden Level der ersten Welt wurden im Handumdrehen mit perfekten drei Sternen absolviert – ohne auch nur ein einziges Mal anzuecken.

Schwierigkeitsgrad in Magnis Game steigt plötzlich enorm an

Spätestens zum Ende der zweiten Welt steigt der Schwierigkeitsgrad von Magnis Game aber sprunghaft an. Bewegende Objekte und kleine Labyrinthe sorgen plötzlich für eine echte Herausforderung. Sobald man dann doch mal aneckt, bläht sich die Kugel auf und explodiert irgendwann – und dann muss man das Level von vorne beginnen, während man sich über die immer noch gewöhnungsbedürftige Steuerung ärgert.

So weiß ich letztlich noch nicht, was genau ich von Magnis Game halten soll. Am besten setzt ihr es einfach mal auf den Preisalarm, möglicherweise gibt es ja irgendwann eine Gratis-Aktion. Zum regulären Preis ist es keine echte Konkurrenz für das geniale Duet Game, das auf eine ganz ähnliche Spielidee setzt. Ob Magnis Game vielleicht doch etwas für euch ist, könnt ihr vielleicht im folgenden Trailer sehen.

Der Artikel Magnis Game: Langsam, einfach, schwierig & unberechenbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple übertreibt“: Anwälte des FBI erheben schwere Vorwürfe

US-Staatsanwälte nennen Apples Darstellung des FBI-Falles in einem Statement „zu übertrieben“.

Das Dokument ist eine offizielle Antwort US-Anwälten des Staats auf Apples Weigerung, dem FBI bei einem Hack eines Terroristen-iPhones zu helfen. Apple wird darin einer übertrieben Rhetorik bezichtigt, soll den Fall also nach Meinung des FBI drastischer darstellen, als er eigentlich ist. Apple habe, behaupten die Anwälte, künstlich technologische Barrieren entwickelt, um in solchen Fällen nicht kooperieren zu müssen.

Sicherheit Mac

Außerdem sei die US-Regierung und das FBI dank des sogenannten All Writs Act durchaus befähigt, einzelne Handys zusammen mit Firmen zu hacken. Das sei auch der Grund, weshalb Apple immer wieder betont, dass dieser Fall mehr als nur ein iPhone betreffe. Eigentlich könne die Firma nämlich problemlos die Daten auf iPhones einsehen und hätte das per Gesetz auch tün müssen, so die FBI-Ansicht.

Um diese harten Anschuldigungen zu stützen, analysiert das Dokument vergangene Rechtsdebatten mit ähnlichen Themen von anderen rechtlich debattierten Firmen-Fällen, um Apples Argumente einzeln zu widerlegen. Offenbar soll das Statement Apple, kurz vor der nächsten öffentlichen Aussage der Apple-Vertreter vor Gericht am 22. März, in ein schlechtes Licht rücken.

Apple-Anwalt Sewell antwortete direkt und scharf

Daher konnte und wollte Apple die Anschuldigungen auch nicht auf sich sitzen lassen. Der Top-Anwalt der Firma im FBI-Fall, Bruce Sewell, verurteilt den Ton der Eingabe scharf, wie Business Insider berichtet. In 30 Arbeitsjahren habe er noch nie ein Staatsanwaltschafts-Statement gesehen, das so offensichtlich und drastisch versuche, die andere Seite – hier eben Apple – schlecht zu machen.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve "Woz" Wozniak zu Apple vs. FBI: "Ich bin hier auf Apples Seite"

Apple-Gründer Steve "Woz" Wozniak hat sich bei einem Besuch bei Late-Night-Talker Conan O'Brien zur aktuellen Debatte um die Entsperrung des iPhones nach einer FBI-Anfrage geäußert. Wozniak, der auch die Electronic Frontier Foundation (EFF) gegründet hat, schlägt sich dabei auf Seiten von Tim Cook und Apple. Seiner Einschätzung nach dürfe ein Unternehmen nicht dazu gezwungen werden, seine Geräte absichtlich unsicherer zu machen.

Zudem gab Wozniak an, dass sich das FBI für seine...

Steve "Woz" Wozniak zu Apple vs. FBI: "Ich bin hier auf Apples Seite"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Flash: Kritische Sicherheitslücke wird ausgenutzt

flash-uninstallSolltet ihr euch noch nicht gänzlich von Adobes Flash-Plugin verabschiedet haben – wir empfehlen ja nach wie vor Googles Chrome-Browser als Quarantäne-Zone für das Ressourcen-hungrige Plugin zu nutzen – dann müsst ihr eure Browser-Erweiterung heute aktualisieren. So informiert Adobes Security-Team in diesem Blogeintrag über die Verfügbarkeit einer Flash-Aktualisierung, die aktuell „außer der Reihe“ angeboten wird. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia Mobile: Neues Design und 3D Touch

Das frisch ausgerollte Update der Wikipedia iOS-App bringt zahlreiche Neuerungen. Unter anderem unterstützt die Wikipedia Mobile-App jetzt 3D Touch, die nützliche Spotlight-Suche und kommt mit einem neuen Design auf euer Gerät.

Bildschirmfoto 2016-03-11 um 11.12.21

Search, read, and explore Wikipedia with the official Wikipedia app for iOS. Find the information you need now, or dive down a Wikipedia rabbit hole– take a journey through the knowledge that interests you most. With more than 36 million articles in nearly 300 languages, your favorite free online encyclopedia is now at your fingertips.

Die Frage, was in der neuen Wikipedia-Version überarbeitet wurde und neu ist, beantwortet der Konzern in seiner App-Beschreibung mit den Worten „Everything!“. Wikipedia Mobile 5.0 ist eine komplett überarbeitete Version für iOS-Geräte und kommt mit einer deutlich einfacheren Navigation durch Wikipedia-Artikel auf das Smartphone und Tablet. Neben dem neuen Design soll die Applikation durch praktische und innovative Touch-Gesten überzeugen.

Weitere Highlights der Wikipedia-App

  • Inhalte abgestimmt auf Interessen und Umgebung
  • Artikel des Tages
  • Am häufigsten gelesene Artikel
  • Bild des Tages
  • Zufällige Artikel
  • Artikel aus der Umgebung
  • Empfohlene Artikel, basierend auf bereits gelesenen Artikeln

Durch die innovative Touch-Steuerung möchte Wikipedia dem Wikipedia-Suchenden die Arbeit erleichtern. Das typische Durchklicken von Link zu Link sollte dabei so übersichtlich und einfach wie möglich umgesetzt werden. Tippen, Wischen, Streichen ermöglicht eine schnelle Navigation und erlaubt zudem das Speichern von Artikeln zum späteren Lesen.

WP-Appbox: Wikipedia Mobile (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy S7 & Galaxy S7 Edge: Im Inneren der neuen Samsung-Geräte

samsungNachdem sich die Reparatur-Spezialisten von iFixit bereits Anfang der Wochen ihren Werkzeugkasten geschnappt und einen Blick in das Innere des neu vorgestellten Galaxy S7 geworfen haben, widmet sich das Team heute dem Galaxy S7 Edge und bietet euch so einen guten Blick in die Innereien der beiden neuen Flaggschiff-Geräte aus Korea an. Interessant, da momentan […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flux 6.0.16 - $99.00



Flux is an advanced XHTML and CSS Web design software. You can do Web 2.0, AJAX, and most other buzzword-compliant things. Flux has the following features:

  • Drag-and-drop design of Web pages, you can do almost anything without touching or even seeing XHTML/CSS . But you can meddle with the code if you want.
  • Apply cool (or cheesy) effects to images from right within Flux.
  • Attach funky javascript actions to your page without having a clue what you're doing.
  • Embed Quicktime Movies, Flash and other objects.
  • Edit sites directly off FTP and SFTP

Create the whole site within the WYSIWYG editor, type in XHTML, or a bit of both. You can use one of the supplied templates to get you started, or just stare creatively at a blank page.



Version 6.0.16:
  • Release notes were unavailable when this listing was updated.


  • OS X 10.11 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scannen und übersetzen am Drucker und in der App

Scannen und übersetzen am Drucker und in der App

Xerox Multifunktionsgeräte scannen fremdspachige Dokumente und spucken auf Knopfdruck eine übersetzte Kopie aus. Alternativ genügt ein Foto des Dokuments, das man per App verschickt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN Unlimited und To-Do-App für iOS mit 93 % Ersparnis

Aktuell spart Ihr kräftig im Doppelpack – bei VPN und To Do Checklist.

Wollt Ihr sicher surfen und produktiver arbeiten? Dann solltet Ihr bei diesem Spezialpaket zuschlagen:

Das Bundle besteht aus zwei lebenslangen Lizenzen: Eine für VPN Unlimited und eine zweite für To Do Checklist. VPN Unlimited ist unser Favorit unter den VPN-Diensten. Wir selbst nutzen den Dienst täglich und sind sehr zufrieden. VPN verschlüsselt Eure Aktivitäten für mehr Sicherheit und Privatsphäre. Es gibt aber noch mehr Vorteile: So könnt Ihr anonym über ein anderes Land ins Internet gehen und so Ländersperren auf YouTube und Co. umgehen.

VPN Unlimited

Lebenslang sicher surfen und produktiver arbeiten für 35 Euro

Der zweite Teil des Bundles besteht aus einem Premium-Abo für To Do Checklist. Die App läuft auf iPhone und iPad und bietet tonnenweise Funktionen. Alle Aufgaben werden synchronisiert und sicher verschlüsselt. Werden sie fällig, erinnert Euch die App. Zu jeder Task lassen sich Orte, Notizen und mehr hinzufügen. Auch das Teilen ist möglich.

Würdet Ihr beides außerhalb der Aktion zum regulären Preis kaufen, würde Euch das 560 Euro kosten. Aktuell bezahlt Ihr fürs Bundle allerdings nur etwa 35 Euro. Das macht satte 93 Prozent Ersparnis.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hintergrund-Apps beenden bringt nicht mehr Akku

Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Jetzt ist es endlich offiziell von Apple bestätigt worden: Beendet man Apps im App-Switcher, schont dies nicht den Akku, oder bringt mehr Akkuleistung für das iPhone. Craig Federighi hat dies nun in einem Mail sehr deutlich gemacht und auch bestätigt. Somit kann man nun diesen Rat aus allen Foren und Fachbüchern streichen, da Apple selbst nicht an diesen Mythos glaubt und wahrscheinlich sogar ganz genaue Vorstellungen hat, warum Kunden dies eigentlich denken.

screen-shot-2016-03-10-at-13-33-49

Es könnte sogar mehr Strom fressen
Doch nun schlägt die Welle in eine andere Richtung. Analysten haben nun festgestellt, dass das Schließen und erneute Öffnen einer App deutlich mehr Akku frisst, als würde man die App dauerhaft durchlaufen lassen. Dies hat den Grund, dass gewisse Prozesse wieder gestartet werden müssen und durch das Schließen einfach deaktiviert werden. Somit kann nur der Rat gegeben werden, dass man einfach alle Apps offen lässt, bis man sein iPhone wieder einmal ausschaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 5x Passwortmanager 1Password zu gewinnen

Seit vielen Jahren bietet AgileBits mit 1Password eine leistungsstarke Kennwortverwaltung für den Mac an. Das Programm speichert Passwörter in einer sicheren Datenbank und kann automatisch Logindaten auf Web-Sites einfügen sowie auf Wunsch auch Kreditkarten- und Registrationsformulare ausfüllen. Zusammen mit dem Hersteller verlost MacGadget fünf Einzelplatzlizenzen von 1Password für OS X.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meeting Box – Notizen, Aufgaben und Skizzen

Meeting Box ist für den seriösen Notizenschreiber konzipiert. Die App ist perfekt für Seminare, Universitätskurse, Arbeitskonferenzen, Büro Meetings, Protokollierung und jede andere Situation geeignet, in der Sie etwas aufzeichnen möchten.

Features: 

***Schreibpad*** 
Schreiben Sie nach Herzenslust in einstellbaren Schriftgrößen, Schriftarten und natürlich Papierlayouts. 

***Zeichenpad*** 
Wenn Sie meinen, dass Wörter alleine nicht ausreichen, um das einzufagen, was Sie sagen möchten, dann malen Sie es tausendmal mit dem Zeichenpad. Unterstützt eine Vielzahl an Farben, Hintergründen und Stiftgrößen. Mit der Möglichkeit des Heranzoomens für eine genauere Detailansicht.

***Checklisten**** 
Jeder Eintrag erlaubt es Ihnen, eine Checkliste hinzuzufügen. Ergänzen Sie Ihre Notizen mit Aufgaben, Bestandslisten, Zielvorgaben, Einkaufslisten, Objekten,….. Und mehr!

***Weitere Features*** 

– Meetings können per E-mail exportiert, direkt vom Gerät aus über AirPrint ausgedruckt oder an eine Anwendung eines Drittanbieters wie Dropbox oder GoodReader gesendet werden. 

– Meetings können nach ihrer Erstellung in Listen verschoben werden, was das Trennen von Unterrichtsnotizen und Konferenznotizen erlaubt.

– Alle Einträge sind in eine hübsche und innovative Benutzeroberfläche eingebettet. Mit über 18 Zellenformatierungen und 50 Symbolen können Sie das Erscheinungsbild der Anwendung auf wunderbare Weise nach Ihrem Geschmack gestalten.

– Schritt-für-Schritt-Anleitung 

Jeder muss ab und an etwas notieren. Und ob Sie nun eine Geschäftsperson, Student, Lehrer, Träumer, Protokollführer, tüchtige Mama oder einfach nur ein Otto Normalverbraucher sind, wird Sie Meeting Box als simple und elegante Lösung für Ihre Notizen begeistern.

WP-Appbox: Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Expert übergibt PDFs einfacher

PDF Expert übergibt PDFs einfacher

Die neue Version 5.5.6 der App von Readdle liefert einige Produktivverbesserungen nach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beat Stomper: musikalisches Highscore-Gehüpfe kann uns nur bedingt überzeugen

Musikalisch geht es im neuen Highscore-Game Beat Stomper (AppStore) von Rocky Hong zu. Die Universal-App ist kein Gratis-Download, sondern kostet 1,99€.

Zur Hintergrundmusik verschiedener DJs müsst ihr mit einem Quadrat mit Gesicht über Plattformen in möglichst große Höhen springen. Die einzelnen Plattformen bewegen sich dabei mal schneller, mal langsamer von links nach rechts über den Bildschirm. Per simpler Taps lasst ihr euer Quadrat hochspringen, um hoffentlich auf der nächsthöheren Ebene zu landen. Das hat aber nur bedingt etwas mit Timing, viel auch mit Glück zu tun, da die Sprünge schwer planbar sind.
Beat Stomper iOSBeat Stomper iPhone iPad
Trefft ihr nicht und fallt deshalb nach unten aus dem Bildschirm heraus oder tappt zu früh, ohne dass der quadratische Held auf einer Plattform liegt, ist eine Runde auch schon wieder vorbei. Für jede bis dahin erklommene Plattform bekommt ihr einen Punkt aufs Konto. Über euren Score und einige andere Bedinungen könnt ihr weitere Welten mit anderer Hintergrundmusik freischalten.

Optisch präsentiert sich Beat Stomper (AppStore) im coolen Neon-Look, der Soundtrack der wenigen Lieder, die wir bisher freigeschaltet bekommen haben, kann sich ebenfalls hören lassen. Wirklich begeistern konnte uns das Gameplay dieses kleinen Highscore-Games aber leider nicht – auch wenn es kein F2P-Titel, sondern ein echter Premum-Download ist…

Beat Stomper Trailer

Der Beitrag Beat Stomper: musikalisches Highscore-Gehüpfe kann uns nur bedingt überzeugen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25% Rabatt auf Fototapeten

Lange Zeit galt sie als altmodisch und rückständig – die Fototapete. Doch gerade in den letzten Jahren hat sie sich zu einem der beliebtesten Trends in der Wohnszene etabliert. Magazine und Blogger haben das Image des selbstklebenden Wandbildes mit seinen auffälligen Designs und intensiven Farben wieder aufpoliert. Eine große Auswahl an dekorativen Motiven und Farbtönen bietet der Online Shop PIXERS.de

[Sponsored Post]

Fototapeten – Eine Vielfalt an Motiven und Farben

Es sind nicht immer nur exklusive Designermöbel und stilvolle Wohnaccessoires, die einen Raum mit Leben erfüllen. Häufig schafft schon eine einzige Fototapete das gewünschte wohnliche Ambiente. Um der Individualität und dem Anspruch jedes Zuhauses auch gerecht zu werden, finden sich auf Pixers.de insgesamt 27648 abwechslungsreiche und qualitativ hochwertige Produkte. Von eindrucksvollen Naturkulissen über avantgardistische Kunstdrucke bis hin zu faszinierenden Tiermotiven – das vielfältige Sortiment ist an sämtliche Raumtypen und Stilrichtungen angepasst.

Karibik-Tapete im Wohnzimmer (Bild: Pixers)

Inspirationen erleichtern die Entscheidung

Gerade unentschlossenen Kunden dienen die kleinen Inspirationen auf Pixers.de als Orientierungshilfe. Sie zeigen die verschiedensten Modelle stilvoll eingebettet in die unterschiedlichsten Räumlichkeiten. So bekommt der Käufer einen authentischen Eindruck von der Optik und der Wirkung der Fototapete im Haus und kann dies als kleine Anregung in seine eigene Entscheidung miteinfließen lassen.

Verschiedene Formen von Fototapeten

Das gewünschte Modell kann auf drei unterschiedliche Formen von Fototapeten gedruckt werden. Eine Möglichkeit ist die PixerStick-Fototapete, ein mattes, langlebiges und selbstklebendes Material, das mehrmals aufgeklebt und wieder abgenommen werden kann. Dank seiner schnellen und einfachen Entfernung ist es besonders gut für Kunden mit Mietwohnungen und als saisonale Dekoration geeignet.
Für Familien, die sich ein ausgesprochen beständiges und widerstandsfähiges Material wünschen, empfiehlt sich die Vinyl-Premium-Fototapete. Diese zeichnet sich durch ihr robustes Material und durch ihre hohen Qualitätsstandards aus, die sie zuverlässig vor Fremdeinwirkungen wie beispielsweise der UV-Strahlung und vor Wasser schützen. Eine nahezu ähnliche Widerstandsfähigkeit verspricht die Vinyl-Fototapete, die ebenfalls effektiv kleinen Beschädigungen vorbeugt.

Aktuell gibt es 25 Prozent Rabatt auf ausgewählte Produkte.

Der Beitrag 25% Rabatt auf Fototapeten erschien zuerst auf iMeister.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hörbücher: iOS 9.3 ermöglicht automatischen und erneuten Download

Anwender, die Apps, Musik, TV-Sendungen und Bücher im App Store, iTunes Store, Mac App Store und iBookstore gekauft haben, können diese erneut herunterladen. Dies bietet euch die Möglichkeit, die Inhalte auf mehreren Geräten zu nutzen oder diese erneut herunterzuladen, wenn ihr diese mal gelöscht habt. Mit iOS 9.3 wird Apple in diesem Bereich eine willkommene Neuerung einführen.

hoerbuecher_erneuter_downlaod2

iOS 9.3 ermöglicht automatischen und erneuten Download für Hörbücher

iOS 9.3 wird für Hörbücher zwei Neuerungen mit sich bringen. Zum einen könnt ihr Hörbücher automatisch herunterladen und zudem könnt ihr den Download im Fall X erneut anstoßen. Unter Einstellungen -> iTunes & App Store konfiguriert ihr den automatischen Download. Bislang heißt es dort nur „Bücher“. Mit iOS 9.3 ändert sich dies in „Bücher & Hörbücher“. Downloaded ihr beispielsweise am iPhone ein Hörbuch und habt ihr diese Funktion aktiviert, so wird das Hörbuch auch an euren anderen Geräten (z.B. am iPad oder iPod touch) automatisch heruntergeladen. Ganz praktisch und man muss den Download nicht noch einmal manuell anstoßen.

hoerbuecher_erneuter_downlaod1

Das erneue Herunterladen ist ebenso praktisch. App Store, iTunes Store und Co. merken sich, welche Inhalte ihr gekauft habt. Solltet ihr mal ein Hörbuch auf einen Gerät löschen und möchtet ihr dieses ein Jahr später noch einmal hören, so könnt ihr das Hörbuch erneut und kostenlos laden.

Die Kollegen von Macrumors sind zuerst auf diese Neuerung gestoßen. Diese wird bereits in einem kürzlich aktualisierten Apple Support Dokument bestätigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über 6.000 Blitzangebote: Amazon fährt Oster-Angebote-Woche

osternAuch in diesem Jahr wird der Online-Händler Amazon die Woche vom 14. bis zum 21. März zum Abverkauf zahlreicher Produkte nutzen, die mit Preisnachlässen von bis zu 50% angeboten werden sollen. In der sogenannten Oster-Angebote-Woche – der täglich Countdown startet bereits heute – wird der Versandhändler dafür über als 6.000 Blitzangebote einstellen, die täglich ab […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videointerview mit Lenovo: „Notebook und Tablet verschmelzen zunehmend“

Mittwoch dieser Woche folgte ich dem Ruf von Lenovo, die im vornehmen Mandarin Oriental zu München ein wenig über das Thema „Verschmelzen von Notebook und Tablet“ plaudern wollten. Kein Wunder, denn mit dem schicken ThinkPad X1 Tablet hat der Hersteller ein brandneues Convertible, bei dem sich ein Tablet ganz einfach „andocken“ lässt, und schon hält man […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Ende ist nahe: Googles KI schlägt Meister in Go

Im südkoreanischen Seoul tritt derzeit eine Künstliche Intelligenz von Google gegen einen der besten Go-Spieler der Welt an. Und bisher sieht es für die Menschen schlecht aus. AlphaGo hat die ersten beiden Spiele gewonnen und benötigt nur noch einen Sieg. Go gilt gemeinhin als letzte Bastion, bei der ein Computer einem Menschen unterlegen ist. Vor Ort war auch Alphabets Chef Eric Schmidt, der offenbar eine ungewöhnliche Smartphone-Wahl getroffen hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für nur je 99 Cent im Angebot: Hitman GO & Hitman Sniper

Square Enix hat heute zwei Spiele im Angebot. Was euch erwartet, lest ihr folgend.

Hitman go

Hitman GO (App Store-Link) ist das erste Spiel aus der GO-Serie. Der sonst 5 Euro teure Download kann abermals für nur 99 Cent installiert werden. In Hitman GO werdet ihr in die Rolle des Auftragskillers Agent 47 schlüpfen. Mit seinen verschiedenen Fertigkeiten muss er sich in den vielen Leveln gegen seine Angreifer bewähren und zur Wehr setzen. Bedingt durch die vorgegebenen Wege, die der Auftragskiller dabei auf einem Spielbrett beschreitet, kann man Hitman GO getrost als eine Mischung aus rundenbasiertem Strategiespiel mit Anlehnung an Brettspiele wie Schach oder Mühle ansehen.

In der wirklich ansprechenden 3D-Grafik, die sich in jedem Level auf eine Art Spielbrett begrenzt, müsst ihr mit Agent 47 entweder möglichst unauffällig in bester Stealth-Manier, oder auch einige Opfer hinterlassend das Ziel des jeweiligen Levels erreichen. Der Aktionsradius ist auf einen zuvor festgelegten Weg beschränkt, über einfache Wischgesten in die entsprechende Richtung bewegt man sich fort.

Natürlich solltet ihr immer eure Gegner im Auge behalten. Unter anderem gibt es Wachleute, die auf den Wegen stehen und das Level frühzeitig beenden, wenn ihr ihnen mit Agent 47 gegenübersteht. Bestenfalls lockt ihr die Gegner durch kleine Manöver auf eine falsche Fährte. Ein bewährtes Hilfsmittel sind dabei kleine Steine, die, sofern in die richtige Richtung geworfen, die Wachmänner anziehen wie Motten das Licht. Später gibt es noch Verkleidungen, Scharfschützengewehre und einiges mehr.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Hitman Sniper ist ein Scharfschützen-Spiel

Hitman Sniper 3

Auch in Hitman Sniper (App Store-Link) schlüpft man in die Rolle von Agent 47 und muss im tiefsten Montenegro von einer festen Position aus Ziele ausschalten. In Hitman Sniper gibt es nur eine einzige Umgebung, die allerdings sehr detailreich gestaltet ist. Zusammen mit den 150 Missionen wird es daher nicht so schnell langweilig.

Die Missionen sind so abwechslungsreich gestaltet, dass man nicht einfach nur die Zielperson ausschalten kann. Stattdessen muss man oft bestimmte Ziele suchen, kleine Kettenreaktionen auslösen oder auf den richtigen Moment warten. Ein Beispiel gefällig? Die Heizpilze der weitläufigen Villa kann man mit einem gezielten Schuss wunderbar zur Explosion bringen. Je genauer man dabei vorgeht, je mehr Ziele und Wachen man ausschaltet, desto mehr Punkte gibt es am Ende. Gleichzeitig besteht aber auch die Gefahr entdeckt zu werden.

Hitman Sniper kostet statt 1,99 Euro nur noch 99 Cent und die Entwickler haben angekündigt, mit den nächsten Updates neue Inhalte nachzuliefern. Werft auch hier abschließend einen Blick in den Trailer, bevor ihr den Download tätig.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Für nur je 99 Cent im Angebot: Hitman GO & Hitman Sniper erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„World of Tanks Blitz“ erhält neue Nordafrika-Map & weitere Verbesserungen

„World of Tanks Blitz“ erhält neue Nordafrika-Map & weitere Verbesserungen

Wargaming hat das nächste Update für World of Tanks Blitz (AppStore) in den AppStore einfahren lassen. Die neue Version 2.7 des beliebten Panzer-MMOs für iOS wartet wieder mit einigen Neuerungen auf.

Spannendstes neu hinzugefügtes Feature ist sicherlich die neue Map namens „Fata Morgana“. Diese wurde von Nordafrika inspiriert, spielt in Tunesien und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den nahen Ozean. Aber keine Sorge, euer Panzer wird nicht baden gehen. Ein paar Eindrücke der neuen Karte könnt ihr in diesem Video sammeln:

Zudem wurde auch die Karte „Verlorenen Tempel“ mit aufgebesserten Licht- und Designelementen optimiert. Für Clansoldaten gibt es neue Boni. Zusammen mit den Versorgungsstufen V–VII erhalten Clanspieler erweiterte Rabatte auf Verbrauchsmaterial, Stellplätze für Kreditpunkte und günstige Preise auf Fahrzeug bis Stufe VII. Zudem gibt es einige Balance-Anpassungen (die Streuung der Panzer der Stufe II während und nach Schüssen sowie bei beschädigtem Geschütz wurde geändert) und es gibt ein paar weitere Verbesserungen wie ein überarbeitetes Aussehen für IS-7, Objekt 140, Т29 und Type 59. Zudem starten die Panzer auf der Map „Üstenstaub“ nun aus anderen Stellungen und „Copperfield“ wurde aus hochstufigen Gefechten genommen.

Der Beitrag „World of Tanks Blitz“ erhält neue Nordafrika-Map & weitere Verbesserungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edward Sharpe dreht Musik-Video mit sechs iPhone 6s

Wieder einmal wurde ein iPhone 6s für einen kompletten Video-Dreh verwendet.

Diesmal hat der Musiker Edward Sharpe auf eine professionelle Kamera verzichtet und verwendet stattdessen sein Handy. Insgesamt waren bei dem Dreh für „No Love Like Yours“ sechs iPhone 6s im Einsatz. Dazu kam diverses professionelles Zubehör. Ohne dieses wäre ein solches Projekt nicht möglich gewesen.

iPhone Musikvideo

Musikvideo mit iPhone 6s aufgenommen

Der Kameramann bestätigt, dass es sich ganz anders anfühlt, mit einem Smartphone zu filmen. Dabei müssen ganz andere Aspekte beachtet werden, als mit einer richtigen Video-Kamera. Das Video kann hierzulande wegen GEMA-Streitigkeiten nicht angesehen werden. Nutzt Ihr VPN zum Surfen, findet Ihr es hier.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Budget Boss

Leistungsstarke Budgetplanungs-Software für iPhone, iPad und iPod touch. 

Wesentliche Funktionen: 
– Leistungsstarke Visualisierungs-Tools 
– Automatische Voraussage Ihrer Bilanz für in der Zukunft liegende Zeitpunkte 
– Intuitive Schnittstelle für schnelle und leichte Budgeterstellung 
– Nachverfolgung der Einhaltung des Budgets 
– Kreditkarenzahlung und Einsparungsrechner 

* Budget Boss berechnet automatisch Ihre Bilanz für die Zukunft voraus und stellt diese graphisch für Sie dar. Die einzigartige Visualisierung des Kapitalflusses ist für kurzfristige Bilanzprognosen sehr hilfreich und hilft Ihnen durch die Anzeige der langfristigen Trends außerdem bei der Festlegung Ihrer Sparziele. 

* Sagen Sie Ihre Bilanz für 2 Jahre voraus und sehen Sie mögliche Einsparungen, die Sie erzielen können, wenn Sie Ihr Budget einhalten. 

* Zusammenfassungen Ihres Budgets in Kreisdiagrammen werden erstellt, um zu zeigen, wie sich Ihre unterschiedlichen Ausgaben zueinander verhalten, und Differenzdiagramme werden erstellt, damit Sie schnell analysieren können, wie Ihre Einnahmen im Vergleich zu Ihren gesamten Ausgaben stehen. 

* Die intuitive Schnittstelle macht es leicht, Ihre Einnahmen und Ausgaben festzulegen und deren Transaktionsdaten sowie Häufigkeiten zu bestimmen. Organisieren Sie Ihre Ausgaben in vorher festgelegten Kategorien oder erstellen Sie bei Bedarf eigene Kategorien. 

* Budget Boss nutzt Ihre Budgetmodell zu Voraussage Ihrer täglichen Bilanz. Sie können jederzeit manuell Anpassungen Ihrer Bilanz durchführen, wann immer Sie von Ihrem Budget abweichen. Diese Anpassungen werden gespeichert, damit Sie nachverfolgen können, wie gut Sie Ihr Budget einhalten, oder um eventuelle Ausgaben, die Sie vergessen haben, herauszufinden. 

* Rechner-Tools für Sparkonten und Schuldenabrechnungen. Nutzen Sie den Kreditkartenrechner, um zu bestimmen, wie lange Sie eine Schuld bezahlen müssen, oder verwenden Sie ihn alternativ, um die erforderliche Zahlung für ein bestimmtes Abrechnungsdatum zu berechnen.

WP-Appbox: Budget Boss (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Clash

Ein originelles Prügelspiel für iOS mit TAUSENDEN handgezeichneten Animations-Frames! 

Das ist die Vollversion von Cool Clash mit allen Inhalten! 

Dieses Spiel war jahrelang in der Entwicklung. Es wurde von Beginn an speziell für Touch Screens konzipiert und bietet eine willkommene Abwechslung für alle Fans von Prügelspielen. Benutze Taps, Swipes und ein einzigartiges Combo-System! 

– Handgezeichnete Cartoon-Charaktere mit vielen Animationen 
– Liebevoll gestaltete, detaillierte Hintergründe mit überraschenden Elementen 
– Hervorragendes Sprung-System, das präzise Sprungrichtungen erlaubt, sowohl niedrige Hüpfer, als auch gewaltige Sprünge 
– dramatische K.O. Screenshots, die du speichern und mit Freunden teilen kannst 
– Erstklassige Stimmen von professionellen Sprechern 
– Fetzige Musik 
– Kämpfe für Highscores im Survival Mode 
– Beweise deine Fähigkeiten im Championship-Modus 
– Erlange Game Center Achievements 
– Dynamische Herausforderung durch vier Schwierigkeitsgrade

WP-Appbox: Cool Clash (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht sechste Developer-Beta von tvOS 9.2

Apple hat am Montagabend einige Beta-Updates veröffentlicht, eine Plattform wurde jedoch vermisst – der Apple TV. Etwas über eine Woche nach der letzten tvOS-Beta hat Apple nun die sechste Vorabversion für tvOS 9.2 für...

Apple veröffentlicht sechste Developer-Beta von tvOS 9.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hüllenleak scheint Smart Connector beim iPad-Air-2-Nachfolger zu bestätigen

Hüllenleak scheint Smart Connector beim iPad-Air-2-Nachfolger zu bestätigen

Frische Bilder aus Asien zeigen ein Tablet-Case mit neuen Aussparungen, die beim iPad Air 2 bislang nicht benötigt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Hörbücher aus dem iTunes Store lassen sich erneut laden

ibooks_new.serendipityThumbApples englisches Support-Portal bestätigt offiziell: Hörbücher, die ihr im iTunes Store gekauft habt, lassen sich nun erneut aus Apples iCloud herunterladen. ifun.de-Leser Tim hatte dies bereits am Dienstag entdeckt und schrieb: Hallo liebes ifun Team, mir ist aufgefallen, dass ich auf einmal bereits gekaufte Hörbücher auf dem iPhone mit dem Cloud Symbol nun erneut herunterladen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple II: Internet Archive macht über 600 Spiele und Programme online verfügbar

Die Nonprofit-Organisation Internet Archive, die es sich zum Ziel gemacht hat, digitale Informationen zu archivieren, bietet mittlerweile einen umfassenden Katalog an klassischen Mac-Spielen und -Programmen für den Apple II. Über 600 Softwareprodukte sind auf der Webseite des Internet Archives online zugänglich und können dort über einen Emulator direkt im Webbrowser gestartet werden. Die Sammlung umfasst Titel von Anfang der...

Apple II: Internet Archive macht über 600 Spiele und Programme online verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nespresso Prodigio: Vernetzte Kaffee-Maschine geht in den Verkauf

prodi-500Herzlich willkommen im Zeitalter der vernetzten Kaffee-Maschinen mit iPhone-Anbindung. Nachdem wir uns erst am Mittwoch der Tchibo-Neuvorstellung Qbo gewidmet haben – ein 300€ teurer Kapsel-Automat mit iPhone-Applikation der Ende April in den Verkauf geht – wollen wir den Wochenausklang nutzen um auf den Marktstart des Nespresso-Konkurrenten hinzuweisen. Dieser ist nun mit seiner im Februar angekündigten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WinSim: Allnet-Flat mit LTE ab 6,99 Euro pro Monat

Habt ihr gerade ein neues Smartphone gekauft und sucht einen neuen und günstigen Tarif? WinSim schnürt aktuell ein tolles Angebot.

winsim-lte-all

Über die attraktiven WinSim-Tarife haben wir letztmals im Juli 2015 berichtet. Damals waren die Tarife noch eingeschränkt, denn es gab maximal 100 Minuten und 100 SMS. Ab sofort gibt es in den Tarifen eine Allnet-Flat mit LTE. Verfügbar sind mehrere Tarife, alle Optionen stellen wir kurz vor.

Der Tarif: LTE All 1-3 GB

  • Allnet-Flat in alle dt. Netze
  • SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 1/2/3 GB LTE mit bis zu 50 MBit/s
  • Datenautomatik inklusive (max. 3 Mal 100 MB für je 2 Euro)
  • Netz: o2
  • zur Anbieterwebseite

Der Tarif mit 1 GB LTE kostet 6,99 Euro, mit 2 GB LTE 9,99 Euro und mit 3 GB LTE 12,99 Euro pro Monat. Eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 9,99 Euro (sonst 29,99 Euro) wird beim Abschluss fällig. Die 25 Euro Wechslerbonus, gültig bis zum 31. März, 18 Uhr, erstatten euch die Kosten, die ihr beim alten Anbieter für die Portierung der Rufnummer zahlen müsst.

Die Tarife können mit oder ohne Laufzeit abgeschlossen werden. Solltet ihr euch für eine Laufzeit von 24 Monaten entscheiden, schenkt euch der Anbieter drei Freimonate und ihr zahlt für den Tarif erst ab dem 4. Monat. Beachtet zudem: Der Tarif verfügt über eine Datenautomatik, die nicht deaktiviert werden kann. Bedeutet: Habt ihr euer Inkusivvolumen verbraucht, den Verbrauch könnt ihr jederzeit online einsehen, werden automatisch 100 MB für 2 Euro nachgebucht, maximal drei Mal. Wenn ihr euer Surfverhalten kennt, wählt den Tarif mit mehr Volumen, dann müsst ihr euch keine Sorgen machen, dass zu teure Datenpakete nachgebucht werden.

Wie bereits erwähnt, seid ihr im o2-Netz unterwegs. Das habe ich schonmal zwei Monate lang getestet und muss wirklich sagen, dass ich im Ruhrgebiet damit sehr zufrieden war. Hier in Bochum war und ist die Abdeckung mit LTE sogar deutlich besser als bei Vodafone, die mit ihrem LTE-Ausbau nur schwerfällig in die Gänge kommen. Natürlich kann man die ganze Sache nicht pauschalisieren, aber auch durch den Zusammenschluss mit dem E-Plus-Netz wird o2 sicherlich keinen Rückschritt machen und am Ende kommt es immer auf die Region an, in der ihr euch hauptsächlich bewegt.

Der Artikel WinSim: Allnet-Flat mit LTE ab 6,99 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia-App für iOS mit umfangreichen neuen Funktionen

Wikipedia-App für iOS mit umfangreichen neuen Funktionen

Die offizielle App des Online-Lexikons beherrscht nun Techniken wie Handoff oder 3D Touch. Zudem gibt's weitere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovios neues MOBA „Battle Bay“ schwimmt in den Soft-Launch (Update)

Rovios neues MOBA „Battle Bay“ schwimmt in den Soft-Launch (Update)

Rovio hat am gestrigen Tag ein neues Spiel in ausgewählten Ländern, darunter auch Deutschland, in den Soft-Launch geschickt – und es ist kein neues „Angry Birds“-Spiel…

Das neue Spiel hört auf den Namen Battle Bay (AppStore) und ist ein Echtzeit-PvP-Game, ein Mobile MOBA auf hoher See. In den Gratis-Download seid ihr Kapitän eures eigenen Schiffes, könnt es mit verschiedenen Waffen ausrüsten und dann zusammen mit anderen Spielern in 5-vs-5-Schlachten in verschiedenen Arenen in See stechen. Verschiedene Schiffstypen und zahllose Waffen stehen natürlich zur Verfügung, die ihr MOBA-typisch im Bestfall auf die eurer Teamkollegen abstimmt, um ein ausgegelichenes Team auf die Beine zu stellen.
Battle Bay iOS
Wann Battle Bay (AppStore) weltweit im AppStore erscheinen wird, ist aktuell leider noch nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass der weltweite Release innerhalb der nächsten Monate erfolgen wird – vorausgesetzt, dass sich der F2P-Titel im Soft-Launch bewährt. Ist aber eigentlich auch egal, schließlich ist es hierzulande bereits verfügbar. Sobald der Soft-Launch beendet ist und es neue Informationen zu Battle Bay (AppStore) gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden. Wir werden euch das Spiel in Kürze genauer vorstellen, bis dahin gibt es hier ein paar animierte Eindrücke im Trailer.

Battle Bay Trailer

Der Beitrag Rovios neues MOBA „Battle Bay“ schwimmt in den Soft-Launch (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert iCloud-Bibliothek auf Hörbücher

Apple erweitert iCloud-Bibliothek auf Hörbücher

Wer Titel über iTunes oder iBooks erworben hat, kann sie nun erneut herunterladen, wie man es bereits bei Musik und elektronischen Büchern kennt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster iPhone-Prototyp mit digitaler Wählscheibe

Vor der erfolgreichen Markteinführung des ersten iPhones, war Apple’s größter Hit wohl der iPod. Wenn man sich alte Bilder des beinahe schon nostalgischen Geräts ins Gedächtnis ruft, fällt einem die ikonische Wählscheibe auf, die primärer Bestandteil des iPod war und die Bedienung des selben ermöglichte. Ein Interview mit Tony Fadell bringt jetzt ans Licht, dass der erste iPhone-Protoyp ebenfalls mit Wählscheibe ausgestattet werden sollte.

ipod-classic-discontinued

Die Idee des Click-Rads am iPod war nicht nur bei den Konsumenten sehr beliebt, sondern wurde auch firmenintern in den Himmel gelobt. Deshalb war der Plan auch das erste iPhone mit einer solchen Wählscheibe auszustatten, so Tony Fadell in seinem Interview mit Venture. Man stellte sich das erste iPhone wie eine Art iPod-Telefon vor.

Die Grundzüge des iPods sollten demnach beibehalten bleiben, jedoch mit dem Unterschied eines eingebauten Mobilfunk-Chips, um Telefonate zu ermöglichen – Nummern werden mit der digitalen Wählscheibe eingegeben. Die Idee scheiterte letztendlich an Problemen bei der Umsetzung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Actioncams, ext iPhone-Akus, 240GB SSD, ext. Festplatten, MacBook-Schutzhüllen und mehr

Kurz vor dem Wochenende nch ein Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote. Amazon hat sich wieder ein paar ziemlich attraktive Produkte rausgesucht, um diese im Preis gesenkt. Dabei bedient sich der Online-Händler nahezu am gesamten Produktportfolio und rduziert Artikel unter anderem aus dem Berich Elektronik & Technik, Heimwerken, Sport, Freizeit, Garten etc.

amazon110316

Das Motto des heutigen Tages lautet “Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

08:00 Uhr

09:30 Uhr

10:30 Uhr

12:00 Uhr

14:30 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

19:30 Uhr

20:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS in neuer Betaversion - welche neuen Funktionen tvOS 9.2 bietet

Nicht nur für Mac, iPhone und iMac stehen Software-Updates unmittelbar bevor, auch beim Apple TV 4 arbeitet Apple am nächsten Versionssprung. Gestern erschien eine neue Entwicklerversion mit Buildnummer 13Y5232a. Diese folgte mit wenigen Tagen Verzögerung auf die letzten Betas von OS X 10.11.4 sowie iOS 9.3 und watchOS 2.2. tvOS 9.2 wird einige praktische Neuerungen mitbringen und Besitzern ein...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wirklich gute Apple-Parodie von Borat veröffentlicht

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Um seinen eigenen Kinofilm etwas besser ins Licht zu rücken, hat Borat oder besser gesagt Sacha Baron Cohen, eine Apple-Keynote parodiert, um den Film oder den Hauptdarsteller in Szene zu setzen. Er hat die Basiselemente von Tim Cook und anderen Apple-Mitarbeitern, wie zB den weißen Hintergrund von Jonathan Ive verwendet, um Apple zu imitieren. Auch die Sprache wurde an die von Jonathan Ive angepasst und wir müssen sagen, dass die Parodie wirklich gelungen ist.

Solch eine Werbung lässt wieder erkennen, welche Marke Apple alleine mit seinen Keynotes aufgebaut hat und welchen Wiedererkennungswort der Konzern dadurch geschaffen hat. Wir können hier nur schmunzeln und sehen es als kleine Verarsche gegenüber Apple, die aber nicht unter die Gürtellinie geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schuldet Mir

Es ist schwer zu verfolgen wie viel Geld haben Sie lieh, Menschen und was Sie ausgeliehen haben.

Schuldet mir gibt Ihnen eine einfache und einfache Weise zu wissen, wie viel Geld jemand schuldet Sie oder wie viel Sie ihnen schuldig. Mehreren Ausleihungen oder Darlehen werden automatisch kombiniert, um geben Sie nur eine Figur, der Sie zu befürchten haben.

Mit einer schönen minimalistischen Oberfläche schuldet mir die Fähigkeit, die Farbe angepasst Sie und ein Widget Zustellung Zentrum für einfachen Zugriff, ändern die Verfolgung der geschuldete Geld mühelos und sogar Spaß macht.

WP-Appbox: Schuldet Mir (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liquidmetal 3D-Drucker: Druckt Apple zukünftig iPhone-Prototypen?

Bevor Apple ein Produkt wie das iPhone oder die Apple Watch veröffentlicht, werden zahlreiche Prototypen in unterschiedlichen Designs angefertig. Üblicherweise kostet dies viel Zeit. Daher hat Apple laut Cult of Mac vor einiger Zeit einen High-End 3D-Drucker für die schnelle Anfertigung von Prototypen gebaut, der sogar die Verwendung des überaus zähen Liquidmetal zulässt. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac, iPhone, iPad: Die neuen Wallpaper zum Apple-Event

Ihr wollt Euch aufs Apple-Event am 21. März einstimmen? Neue Wallpaper machen es möglich.

Der Designer Jason Zigrino stellt die entsprechenden Hintergrundbilder für Mac, iPhone und iPad hier bereit. Dabei handelt es sich um eine ZIP-Datei, die sich z.B. mit Apps wie Documents auf Eurem iOS-Gerät entpacken lässt.

Wallpaper Apple Event

Am 21. März lädt Apple nach Cupertino ein und wird das 4 Zoll iPhone SE, ein neues iPad Pro mit 9,7 Zoll sowie neue Apple-Watch-Armbänder präsentieren. Apple überträgt die Veranstaltung als Livestream, iTopnews berichtet wie gewohnt aktuell über die Neuerungen.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fish!: Neues Angel-Spiel bietet realistische Simulation

Lust zur See zu fahren? Im neuen Spiel Fish! könnt ihr große Fische aus dem Teich angeln.

fish

Erinnert ihr euch noch an das verrückte Ridiculous Fishing? Mit Fish! (App Store-Link) gibt es nun weiteres Spiel für Angel-Freunde, die auch virtuell die Rute auswerfen wollen. Früher habe ich zwischendurch sogar ein paar echte Forellen aus dem Teich gezogen, aber seit über 10 Jahren hatte ich keine Angel mehr in der Hand. Auf iPhone und iPad konnte ich in Fish! direkt ein paar Fische an Land ziehen. Der Download ist 311 MB groß, kostet 2,99 Euro und steht auch zum Herunterladen auf dem Apple TV bereit.

In insgesamt acht Umgebungen könnt ihr die Rute auswerfen und 30 verschiedene Fische aus den Gewässern ziehen. Zuvor gilt es einen Köder oder Blinker am Haken zu befestigen, danach könnt ihr den Köder ins Wasser werfen, indem ihr das iPhone virtuell „nach vorne schmeißt“. Wer möchte kann in den Einstellungen auch eine Button-Steuerung aktivieren, auf dem Apple TV macht ihr einfach eine Auswurfbewegung mit der Siri Remote.

Das digitale Fischen macht Spaß

Mit der digitalen Spule rollt ihr die Schnur wieder auf und versucht dabei einen Fisch zu ködern. Beißt ein Fisch an, könnt ihr am oberen Displayrand die Stärke des Fischs und die Haltbarkeit eurer Schnur einsehen. Ihr müsst die Schnur geschickt aufrollen, damit die Schnur nicht reißt oder der Fisch sich vom Haken lösen kann. Mit einfachen Kreisen per Fingerwisch holt ihr den Leckerbissen an Land.

fish 2

Ihr könnt in den Umgebungen nicht nur einfach aus Spaß die Angel auswerfen, sondern auch Herausforderungen und Turniere bestreiten. Zudem könnt ihr neue Köder, bessere Ruten, neue Blinker und weiteres Zubehör freischalten. Zudem könnt ihr Freunde zum Angel-Duell herausfordern, indem ihr im lokalen Netzwerk um die Wett fischt. Sollte kein echter Gegner zur Verfügung stehen, lässt sich auch ein Computergegner aktivieren.

Fish! lässt sich zudem mit MFi zertifizierten Gamecontroller steuern, auch eine iCloud-Anbindung zur Synchronisation des Spielstands ist verfügbar. Fish! ist sicherlich nicht so verrückt wie das schon erwähnte Ridicilous Fishing, dafür gibt es hier ein realistisches Angel-Spiel, bei dem man sogar alle gefangene Fische im eigenen Aquarium begutachten kann. Fish! ist ein Premium-Spiel ohne In-App-Käufe, das für 2,99 Euro erworben werden kann. Abschließend findet ihr einen Trailer zum Spiel.

Fish! im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Fish!: Neues Angel-Spiel bietet realistische Simulation erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia: Version 5.0 der iOS-Anwendung liegt vor

wiki-500Die Universal-Applikation der Online-Enzyklopädie Wikipedia lässt sich seit vergangener Nacht in Version 5.0 aus dem App Store laden. „Alles ist neu“ versprechen die Update-Notizen der großen Aktualisierung; diese startet nach dem Download mit einer generalüberholten Benutzeroberfläche auf iPhone und iPad. Wikipedia Mobile 5.0 ist mit einer einfacheren Navigation ausgestattet, bietet eine gesonderte Darstellung des „Artikel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia Mobile 5.0 im neuen Design

In einer grunderneuerten Version 5.0 präsentiert sich Wikipedia Mobile für iOS. Das neue Design ist für Geräte mit großem Display optimiert und verteilt alle Funktionen der App nun gleichmäßig auf den oberen und unteren Display-Rand. Zudem wurde mit "Entdecken" eine neue Funktion integriert, die anhand von Nutzungsdaten neue Wikipedia-Inhalte empfiehlt , die den Nutzer interessieren könnten. In...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Tausend Dollar Belohnung: Hacker hatte Zugang zu allen Facebook-Konten

Nach einem Update bei Facebook war eine wichtige Sicherheitsmaßnahme deaktiviert, wodurch sämtliche Nutzerkonten zeitweise angreifbar wurden.

Der Cracker Anand Prakash berichtet in seinem Blog von einer besonders gefährlichen Sicherheitslücke, die er kürzlich bei Facebook entdeckt hatte. Die Schwachstelle hatte mit geringem Aufwand vollen Zugriff auf alle Benutzerkonten ermöglicht.

facebook

Vergisst ein Nutzer sein Passwort, kann er ein neues anfordern. Er erhält daraufhin von Facebook eine sechsstellige PIN an die, in seinem Konto hinterlegte, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Gibt er diese anschließend auf der Website ein, kann er ein neues Passwort vergeben. Doch eine sechsstellige Zahlenkombination ist mit nur einer Million möglichen Kombinationen schnell von Computern durch Ausprobieren zu knacken. Darum werden Anfragen normalerweise nach rund 10 Versuchen blockiert.

Auf der Beta-Test-Seite von Facebook war dieser Sicherheitsmechanismus jedoch nach einem Update deaktiviert und ermöglichte Prakash daher in Sekunden sein eigenes Benutzerkonto zu knacken.

Mit diesem Wissen hätte er sich Zugang zu den Nachrichten, Fotos, Kreditkartendaten usw. von jedem beliebigem Benutzerkonto verschaffen können – selbst dem vom Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg persönlich. Stattdessen meldete er den Fehler unverzüglich an das Unternehmen, welches die Lücke innerhalb von 48 Stunden wieder schloss. Prakash erhielt eine Belohnung in Höhe von 15.000 Dollar (rund 13.600 Euro) – was rund einem Cent pro tausend Accounts entspricht.

Facebook account takeover vulnerability from Anand Prakash on Vimeo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Support für BlackBerry 10 wird Ende 2016 eingestellt

whatsapp-messenger

WhatsApp hat in seinem offiziellen Blog bekannt gegeben, dass bis zum Jahresende 2016 der Support für mehrere Plattformen eingestellt wird. Darunter auch BlackBerry OS 10 und Windows Phone 7.1.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Hörbücher via iBookstore erneut runterladen

Hörbücher lassen sich nach dem Kauf im iBookstore jetzt beliebig oft runterladen.

In der Nacht hat Apple diese willkommene Neuerung eingeführt. Kurios dabei: Bisher konnten unter dem Menüpunkt „Gekaufte Artikel“ Apps, Filme, Serien oder auch Musik beliebig oft erneut geladen werden, Hörbücher aber nicht.

iBookstore

So gab es bisher nur die Alternative, bei Hörbuch-Käufen auf ein iOS-Backup zurückzugreifen. Die Umstellung wird jetzt auf der entsprechenden US-Supportseite dokumentiert, gilt aber auch hierzulande bzw. in Österreich und der Schweiz. Ab iOS 9.3 können dannn für einmal gekaufte Hörbücher auch automatische Downloads angestoßen werden. Hörbücher gibt es im iBookstore seit iOS 8.4.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterhaltung für die Kleinen: „Rabbids Appisodes“ jetzt gratis ausprobieren

Wer für das bevorstehende Wochenende noch einen spaßigen Zeitvertreib für seine Kids sucht, kann jetzt Rabbids Appisodes: Die interaktive TV-Show (AppStore) von Ubisoft für lau laden.

Es ist die erste Gelegenheit, die sonst bis zu 4,99€ teure Universal-App seit dem Release im Sommer 2015 für lau aus dem AppStore auf eure iPhones und iPads zu laden. Allerdings ist es leider keine echte Preissenkung, sondern geht mit einem Update einher. Nach dem Gratis-Download ist neuerdings nur die erste der zahlreichen Appisoden enthalten. Alle weiteren können in Packs zu je 3,99€ per IAP erworben und freigeschaltet werden.

Eine Appisode ist ein kurzer und meist rund 5 bis 10 Minuten dauernder Comic-Clip mit den verrückten und aus diversen Videospielen bekannten Rabbids. Während der einzelnen Appisoden, die kleine und gewohnt bekloppte Geschichten aus dem Leben der Rabbids erzählen, gilt es primär zuzuschauen und sich zu amüsieren – denn witzig sind die kleinen Langohren auf jeden Fall. Doch ihr solltet nicht zu entspannt genießen, denn es sind ja interaktive Appisoden, ihr müsst also auch aktiv werden, zum Beispiel indem ihr versteckte Objekte findet und diese per Tap sammelt oder laut „BWAAAH!“ ins Mikro des Gerätes ruft.

Rabbids Appisodes: Die interaktive TV-Show (AppStore) ist zwar weniger ein Spiel, mehr ein interaktives Comic, macht aber trotzdem Spaß und sorgt für unterhaltsame Momente – vor allem für Kinder, für die die App primär gedacht ist. Der Gesamtpreis von 15,99€ für alle Appisoden via Season Pass ist aber wohl doch etwas hoch gegriffen. Weitere Informationen zum Spiel erfahrt ihr in unserer App-Vorstellung aus dem vergangenen Sommer, als die Universal-App für damals noch 4,99€ im AppStore erschienen ist.

Der Beitrag Unterhaltung für die Kleinen: „Rabbids Appisodes“ jetzt gratis ausprobieren erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multitasking Missverständnisse: iPhone-Apps manuell beenden?

mail-craigEs gibt Gründe, warum man am iPhone eine App aus dem App-Switcher schuppst, um sie gewaltsam zu beenden. Stromsparen oder Performance verbessern gehört aber nicht dazu. Dazu hat sich Apples iOS Software-Chef Craig Federighi kürzlich in einer E-Mail geäußert. In einer E-Mail-Konversation, die dem Nachrichten-Portal 9to5mac zugespielt wurde, schreibt er kurz und knapp, aber dafür […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WeCard Pro

WeCard ist die professionelle Visitenkarten-Erkennungssoftware. Sie hat die hervorragende Erkennungstechnologie und die schnellste Geschwindigkeit der Anerkennung. Sie kann auch mehrsprachige Visitenkarten schnell und genau erkennen. Dann werden sie automatisch behaltet.

* Must-Have Apps for Salespeople – The Wall Street Journal
* The best OCR scanner for business card – Wired
* The business cards just jump into your phones. It’s that easy to use! – CNC

[Die Beschreibung von der Funktion]

*Instant-Ausweis, dann kann es in Telefonkontakte behaltet werden.
*Fotos, Grafiken, Notizen für die Visitenkarten hinzufügen
*Komplett lokale Anerkennung und brauchen Sie nicht, mit dem Netzwerk zu verbinden. Die absolute Datensicherheit wird sichergestellt.

[Erkennungssprachen]:
Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Finnisch Dänisch, Russisch, Japanisch,Vereinfachte Chinesee, traditionelles Chinesisch.

[Unser Vorschlag]
Um die besten Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie die Bilder sicher :
—- Mehr klar wie möglich (Fotografieren Sie bitte in einem Ort mit dem guten Licht.)
—- Mehr groß wie möglich(Wenn Sie fotografieren, versuchen Sie, das Eingabefeld gegen ein Bild auszurichten.)
—- Legen Sie das Handy auf der Visitenkarte und halten Sie bitte in der parallelen Richtung

WP-Appbox: WeCard Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos zeigen Case für 9,7 Zoll iPad Pro mit Smart Connector

Zehn Tage trennen uns noch von der ersen Apple Keynote des Jahres 2016. Mittlerweile ist es offiziell, Apple lädt am 21. März zum Special Event und wird sicherlich die ein oder andere Hardware-Neuerung im Gepäck haben. Im Gespräch sind ein neues 4 Zoll iPhone SE, ein 9,7 Zoll iPad Pro sowie neue Apple Watch Armbänder.

97_ipad_pro_cases_3

Cases zum 9,7 Zoll iPad Pro tauchen auf

Wenige Tage vor dem Event tauchen nun Fotos auf, die die Schutzhülle zum kommenden 9,7 Zoll iPad Pro zeigen. Dieses Gerät dürfte der Nachfolger des jetzigen iPad Air 2 und gleichzeitig der „kleine“ Bruder des 12,9 Zoll iPad Pro sein.

Das Case bestätigt die Gerüchte der letzten Wochen. So hat dieses unter anderem Aussparungen für einen Smart Connector Anschluss, vier Lautsprecher und einen LED-Kamerablitz. Ein iPad Pro Dummy, welches in die Schutzhülle eingelegt ist, verdeutlich euch, wie das Gerät in die Hülle passt.

97_ipad_pro_cases_2

Allgemein wird damit gerchnet, dass Apple beim 9,7 Zoll iPad Pro auf einen schenlleren A9X-Prozessor, M9 Motion Coprozessor, Smart Connector, vier Lautsprecher und einen LED-Blitz setzen wird. Zudem soll es Unterstützung für Apple Pencil sowie ein Smart Keyboard geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Borat-Darsteller nimmt Apple-Präsentationen als Jony Ive aufs Korn

In den letzten Jahren haben wir viele Schauspieler, wie etwa Ashton Kutcher oder Michael Fassbender, gesehen, die als Steve Jobs die Kinoleinwände erobert haben. Apples Designer-Legende Jonathan Ive kam dabei immer zu kurz. Dies ändert sich nun mit dem britischen Komiker Sacha Baron Cohen ("Borat", "Bruno"), der gerade kräftige die Werbetrommel für seinen neuen Film "Der Spion und sein Bruder" rührt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hörbücher via iBooks Store erneut herunterladen

Im iTunes Store oder App Store geladene Artikel lassen sich nach dem Kauf beliebig oft erneut herunterladen. Im Mac App Store erfolgt dies über den Menüpunkt "Gekaufte Artikel", im iTunes Store bzw. im App Store für iOS-Apps sowie auf Mobilgeräten befindet sich ebenfalls ein solcher Eintrag auf der Hauptseite. Vielen Nutzern war aber gar nicht bewusst, dass zwar Apps, Filme, Serien und Musik er...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Let us loop you in – Apple Event am 21. März 2016

Apple hat gestern die Einladung für den nächsten Apple Event verschickt. Mit einem eher blassen Visual und dem Motto Let us loop you in lässt Apple viel Raum für Spekulationen. Die Vermutungen gehen von der Infinity Loop Strasse rund um das Apple Headquarter in Cupertino über ein Comeback des iPod touch mit der Loop-Handschlaufe bis hin zur Apple Watch… Der Event ist aber auch darum spannend, weil der Event genau einen Tag vor dem einberufen des Gerichts im Fall FBI vs. Apple stattfindet.

Was dürfen wir erwarten?

Wenn man die Gerüchte und Produkt-Zyklen anschaut dann ergibt sich folgende Auflistung:

  • Ein 4-Zoll iPhone SE als Einsteiger-Modell
  • Nachfolger zum iPad Air 2, eventuell neu als kleines iPad Profit Stift und Tastatur
  • Neue Apple Watch 2 oder zumindest neues Zubehör
  • MacBook Pro, ist nun ziemlich genau seit einem Jahr gleich geblieben

Wie immer gilt aber, je weniger man sich auf zweifelhafte Gerüchte verlässt, desto mehr Spass macht der Event. Ziemlich sicher wird es aber eine flammende Rede zum Thema Privatsphäre und Schutz der persönlichen Daten gegenüber Behörden geben.

Übrigens, gibt es auch ziemlich lustige Interpretationen darüber, was die Einladung für versteckte Botschaften hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
10fach USB-Hub

iGadget-Tipp: 10fach USB-Hub ab 6.98 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Irgendwie kann man nie genug USB-Ports haben...

Und aktiv ist immer besser als passiv.

Mit Versand aus Deutschland nur geringfügig teurer als aus China.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Retro City Rampage DX jetzt im App Store: Wie GTA in guten alten Zeiten

Nach Erfolgen auf diversen Plattformen gibt es Retro City Rampage DX jetzt auch für iPhone und iPad. Wenn ihr bereit für eine kleine Zeitreise seid, dürft ihr direkt zuschlagen.

Retro City Rampage DX 2

Alle Fans von Grand Theft Auto aufgepasst: Retro City Rampage DX (App Store-Link) ist ganz sicher etwas für euch. Die Neuerscheinung wird derzeit von Apple als eines der besten Spiele der Woche beworben und kann für 4,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Das könnt ihr sogar auf dem Weg zur Arbeit, in der Schule oder irgendwo anders machen, denn mit nur 15,5 MB ist der Download selbst im mobilen Datennetz keine große Hürde. Dennoch bekommt man jede Menge Spaß und Witz geboten, sogar eine vollständige deutsche Lokalisierung ist mit dabei.

Die geringe Download-Größe ist ohne Zweifel der 8-Bit-Grafik geschuldet. Mit modernen 3D-Spielen kann Retro City Rampage DX sicherlich nicht mithalten, dafür zieht es aber seinen ganz eigenen Stil durch und kann damit absolut überzeugen, passend dazu gibt es natürlich einen coolen Soundtrack. Trotzdem sind die Entwickler mit der Zeit gegangen, so unterstützt das Spiel beispielsweise MFi-Gamecontroller.

In Retro City Rampage DX darf man sich frei bewegen

In Retro City Rampage DX erkundet man die ziemlich verrückte Stadt Theftropolis. Als kleiner Gangster arbeitet man zunächst für einen ziemlich harten Boss und wird gleich mal in einen Banküberfall verwickelt. Diesen nutzt das Spiel dafür, die Steuerung zu erklären. Aber wie das im Leben halt so ist: Es geht auch mal etwas schief. Und so trifft man nicht nur auf die Ninja Turtles, sondern auch auf eine Zeitmaschine. Und damit geht das Abenteuer erst richtig los.

Retro City Rampage DX 1

In Retro City Rampage DX gibt es einen Story-Modus mit über 60 Missionen, alternativ gibt es 40 Arcade-Wettkämpfe, mit denen man sich auch einfach mal zwischendurch die Zeit vertreiben kann. Für Abwechslung sorgen 25 Waffen & Power-Ups sowie 50 Fahrzeuge, die zum Teil sogar aufgerüstet werden können. Die Fahrzeuge können in bester GTA-Manier einfach vom Straßenrand geklaut werden, um dann alles und jeden erbarmungslos über den Haufen zu fahren. Oder vor der Polizei zu flüchten. Oder um einfach nur die Gegend zu erkunden.

Dank der völlig abgedrehten Geschichte und tollen Dialogen weiß Retro City Rampage DX definitiv zu überzeugen. Wer nicht nur ein paar Missionen erfüllen, sondern auch jede Menge Chaos veranstalten will, ist in diesem Spiel genau richtig. Der einzige kleine Nachteil: Die Größe der Welt ist leider nicht mit dem GTA-Kosmos zu vergleichen. Bei einem Preis von 4,99 Euro und dem Verzicht auf sämtliche In-App-Käufe kann man darüber aber eigentlich gar nicht meckern. Erste optische Eindrücke gibt es im folgenden Trailer.

Der Artikel Retro City Rampage DX jetzt im App Store: Wie GTA in guten alten Zeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wire mit Video-Chat und Endverschlüsselung (Aktualisierung)

Die alternative Chat-Lösung hat mit der neuen Version 2.5 auf dem Mac und 2.0 auf iPad und iPhone technisch zur Konkurrenz deutlich aufgerüstet. Bereits seit vergangenem Jahr stand Nutzern neben Text-Chat auch Audio-Chat zur Verfügung. In den neuen Versionen kommt nun noch Video-Chat hinzu. Darüber hinaus versprechen die Entwickler auch Endverschlüsselung , sodass nur Nutzer-Geräte die übertrag...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehrspieler-Rennen „Rope Racers“ schwingt in den AppStore

Mehrspieler-Rennen „Rope Racers“ schwingt in den AppStore

An Seilen mit anderen Spielern um die Wette schwingen könnt ihr in Rope Racers (AppStore). Die Univeral-App von Small Giant Games gibt es seit dieser Woche im AppStore und kann kostenlos auf eure iPhones und iPads geladen werden.

Der F2P-Titel ist ein Multiplyer-Game, das dementsprechend eine Internetverbindung benötigt. In Duellen mit 9 anderen Spielern schwingt ihr euch mit eurem Helden durch die per Zufallsgenerator gewählte Arenen und müsst eine vorgegebene Anzahl an Runden zurücklegen. Überquert ihr danach als Erster die Ziellinie, habt ihr das Duell gewonnen und sammelt Belohnungen in Form von Münzen sowie Erfahrung für eurer Level.
Rope Racers iOS
Über das Level schaltet ihr nach und nach neue Ligen frei, die dementsprechend schwerer, aber auch gewinnbringender werden. Das Spiel versucht dabei, beim Match-Making nur ungefährt gleichstarke Kontrahenten in ein Rennen zu stecken. Neben den Münzen gibt es in Rope Racers (AppStore) noch eine zweite Währung, über die ihr die verschiedenen upgradefähigen Charaktere des Spieles per Zufallslos freischalten könnt. Diese gibt es bei LevelUps, für das Erfüllen von Missionen und natürlich via In-App-Kauf. Ebenfalls vorhanden ist ein Energiesystem, dass die Spielrunden am Stück auf 15 begrenzt, aber auch über die Zeit wieder auflädt.

Rope Racers: schwing dich zum Sieg

Noch nicht eingegangen sind wir auf das Gameplay und die Steuerung, was wir natürlich nicht unerwähnt lassen wollen. Das Spiel ist prinzipiell ein Auto-Runner, euer Held läuft also alleine durch die hindernisreichen Arenen. Schneller – und damit auch höhere Siegchancen einbringend – ist es aber, wenn ihr per simpler Bildschirmberührung euch mit einem Seil oben an der Decke der Arenen festdockt und an diesem dann durch selbige schwingt. Dabei kommt es auf Geschick und Timing an, um so Fahrt aufzubauen und die Konkurrenz hinter sich zu lassen.
Rope Racers iPhone iPad
Die Idee von Rope Racers (AppStore) finden wir toll, die Umsetzung ist solide, konnte uns aber nicht vollends begeistern. Trotzdem ist der Gratis-Download unserer Meinung nach einen risikofreien Versuch für alle wert, die gerne ungewöhnliche Multiplayer-Rennen auf ihrem iPhone oder iPad spielen.

Der Beitrag Mehrspieler-Rennen „Rope Racers“ schwingt in den AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Radio: Update macht mehr Lust aufs Programm

music-f-featApple hat heute ein Update auf Apple Radio beziehungsweise auf die Beats 1 Live Show veröffentlicht. Statt wie bisher nur die Möglichkeit zu haben, das Radioprogramm zu starten, könnt ihr nun auch einen Blick in das kommende Programm des Senders werfen. Wie bisher weist die Startseite den Button „Jetzt anhören“ auf, mit dem ihr direkt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia im neuen Glanz: 3D Touch, Handoff und mehr

Die Wikipedia App im neuen Glanz: Per Update gibt es viele neue Funktionen und Design-Anpassungen.

Per 3D Touch könnt Ihr nun Artikel direkt vom Homescreen-Icon suchen und in der App per Peek’n Pop schneller durchschauen. Gespeicherter Kontent lässt sich nun auch via Spotlight suchen und Handoff macht die Arbeit mit mehreren Geräten leichter.

Wikipedia

Neue Explore-Funktionen

Die herausstechendste Neuerung ist aber der Explore-Feed. Hier werden Euch interessante Artikel angezeigt, basierend auf Euren letzten Suchen. So beschäftigt Ihr Euch länger mit der App und könnt von Artikel zu Artikel springen. Außerdem gibt es das „Bild des Tages“ und einen zufälligen Artikel-Generator.

Wikipedia Mobile Wikipedia Mobile
(26)
Gratis (universal, 14 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Könnte das FBI Apple zwingen iPhone-Kamera und -Mikrofon heimlich zu aktivieren?

eddy-cueNachdem sich bereits Tim Cook und Craig Federighi zu den FBI-Apple-Streitigkeiten geäußert haben, hat nun auch der Chef der Internet-Dienste Eddy Cue ein paar warnende und mahnende Worte bezüglich der FBI-Forderungen öffentlich gemacht. In einem Interview in spanischer Sprache für Univision bekräftigte er noch einmal die Weigerung Apple’s, mit dem FBI zusammen zu arbeiten, um […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia: Offizielle App bekommt neues Design & neue Navigation

Das größte Lexikon der Welt präsentiert sich ab sofort auf iPhone und iPad in einem überarbeiteten Look. Der Download ist natürlich kostenlos.

Wikipedia

In dieser Woche haben wir bereits mehrfach über Wikipedia berichtet, allerdings über die sehr empfehlenswerte Drittanbieter-App Viki. Eine wirklich tolle App, die momentan sogar von Apple beworben wird und mit 99 Cent gar nicht mal so teuer ist. Wer allerdings nicht einsieht, für kostenlosen Inhalt einen einmaligen Betrag zu bezahlen, wird mit der offiziellen App bedient: Wikipedia (App Store-Link) für iPhone und iPad wurde auf Version 5.0 aktualisiert.

Die App soll jetzt noch moderner und schlanker sein als zuvor. Meiner Meinung nach ist sie sehr nüchtern gehalten und man merkt sofort, ähnlich wie es auch auf der Webseite der Fall ist, dass man auf Wikipedia unterwegs ist. Zu den grundlegenden Funktionen muss wohl nichts mehr gesagt werden: Suchbegriff eingeben, Artikel finden, lesen.

Entdecken-Funktion lädt zum Stöbern ein

Ein neues Highlight in Wikipedia ist der Entdecken-Reiter, in dem man einfach mal ein bisschen stöbern kann. Dort gibt es nicht nur einen Artikel des Tages, sondern auch die aktuell am meisten gelesenen Artikel, ein Bild des Tages, zufällige Artikel oder Einträge aus der Nähe. Also quasi alles was man benötigt, wenn man mal wieder Langeweile hat und der Meinung ist, bereits das ganze Internet gelesen zu haben.

Die Navigation in der offiziellen Wikipedia-App wird auf dem iPhone 6s ab sofort durch 3D Touch erleichtert. Sobald man auf einen internen Verweis oder einen externen Link tippt, wird der dahinter versteckte Inhalt im bekannten 3D Touch-Fenster angezeigt. Ebenfalls klasse: Lesenswerte Artikel können sogar offline gespeichert werden, um sie später zu lesen.

Der Artikel Wikipedia: Offizielle App bekommt neues Design & neue Navigation erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Homebutton bald mit Force-Touch?

Homebutton-Liquid-Metal-748x369

Wir wissen, dass es beim iPhone 7 noch einige Veränderungen geben könnte, die man nicht auf dem Schirm hat und die vielleicht aus der „Trickkiste“ von Apple stammen. Nun wurde ein Patent bekannt, welches solch ein Feature zeigen könnte. Apple plant laut Patent eine Touch-ID, die auf verschiede Druckstufen reagiert – ähnlich wie bei der Force-Touch-Technologie. Dies könnte aber noch einen anderen Grund haben, den Apple damit anstreben könnte.

Keinen mechanischen Homebutton mehr
Es könnte wirklich soweit kommen, dass Apple keinen mechanischen Homebutton mehr in das Gerät integriert, da es hier immer wieder Probleme bei der Stabilität des Homebuttons gibt. Damit könnte weder Schmutz noch häufige Nutzung dazu führen, dass der Button ausleiert oder eben nicht mehr richtig funktioniert. Dies wäre sicherlich eine sinnvolle Weiterentwicklung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Einstimmung: Wallpaper zum Apple-Event

Fast schon ein kleines Ritual: Wer sich bereits jetzt, etwas weniger als zwei Wochen vor dem gestern angekündigten Apple-Event am 21. März, einstimmen möchte, sollte einen Blick auf diese Seite werfen.

Der Designer Jason Zigrino bietet dort die Event-Einladung als schicke Hintergrundgrafik für euer iPhone, iPad oder (5K)-Mac an. Die ZIP-Datei könnt ihr bei Bedarf und Vorhandensein entsprechender Apps wie Documents auch direkt auf eurem iOS-Gerät entpacken.

Was die Einladung an sich aussagen will, darüber müssen wir uns nicht den Kopf zerbrechen. Mit "loop you in" könnte schlicht die Tatsache gemeint sein, dass es das erste Apple-Event in diesem Jahr ist, wir uns damit also in den typische Event-Rhythmus einordnen. Was die deutschen Farben Schwarz, Rot und Gold in der Einladung zu suchen haben? Auch das wissen wir nicht. Vermutlich repräsentiert das einfach die iPhone-Farben: Roségold, Gold, Silber und Spacegrau.

Am 21. März, einem Monat, wird Apple in seinem derzeitigen Hauptquartier die Keynote abhalten. Erwartet werden ein iPhone SE, ein neues iPad sowie neue Apple-Watch-Bänder. Apple überträgt die Veranstalung live.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über den iTunes Store erworbene Hörbücher können nun erneut geladen werden

Apple hat sein Cloud-Angebot für bereits über den iTunes Store erworbene Artikel weiter ausgeweitet und bietet nun auch den kostenlosen erneuten Download von Hörbüchern an. Hierzu wurde ein entsprechender Menüpunkt in der iBooks-App unter dem Tab "Käufe" ergänzt, über den man die bereits erworbenen, aber nicht geladenen Hörbücher erreichen kann. Dem zugehörigen Support-Dokument zufolge, ist dies seit dem 03. März möglich. Zuvor konnten ehemals erworbene Hörbücher lediglich aus einem alten Backup wiederhergestellt, aber nicht erneut kostenlos aus dem iBookstore geladen werden. In einem weiteren Support-Dokument schlüsselt Apple zudem auf, für welche Länder diese Neuerung gilt. Neben Deutschland sind hier auch unsere Nachbarn aus Österreich und der Schweiz mit von der Partie.

Mit iOS 9.3, dessen Freigabe wohl Ende des Monats ansteht, wird Apple die Einstellungen für automatische Downloads zudem dahingehend erweitern, dass hier künftig zusätzlich zu normalen iBooks auch Hörbücher gelistet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose SoundTrue: Gute In-Ear-Kopfhörer für nur 49 Euro

Bei Media Markt könnt ihr aktuell die In-Ear-Kopfhörer Bose SoundTrue für nur 49 Euro kaufen.

Bose SoundTrue in earsDie mitgelieferten In-Ear-Kopfhörer EarPods von Apple sind gar nicht so schlecht. Dennoch muss ich auch gestehen, dass es deutlich bessere Kopfhörer gibt. Ich selbst habe über zwei Jahre den Vorgänger vom Bose SoundTrue genutzt und war vor allem vom Sound begeistert. Aktuell gibt es bei Media Markt die weiße und rote Version des Bose SoundTrue für nur je 49 Euro, der Preisvergleich startet bei 89 Euro. Der Versand ist kostenfrei, eine Abholung im Markt ist ebenfalls möglich.

  • Bose SoundTrue in weiß für 49 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 89 Euro
  • Bose SoundTrue in rot für 49 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 89 Euro

Mein Testbericht zu den damaligen In-Ears stammt aus März 2011. Wir berufen uns nun auf Testberichte aus dem Internet und Bewertungen bei Amazon – von der Qualität von Bose bin ich überzeugt. Zu den Fakten: Die In-Ear-Kopfhörer verfügen über so genannte StayHear-Ohreinsätze, die zwar etwas komisch aussehen, aber für einen bequemen und sichern Sitz sorgen. Einziger Nachteil: Es gibt keine Fernbedienung am Kabel. Die Version „Ultra“ verfügt über eine Inline-Fernbedienung, kostet aber auch knapp 150 Euro.

Guter Preis, guter Klang, viel Zubehör

Im Lieferumfang enthalten sind die In-Ears, drei Paar StayHear-Ohreinsätze (S, M, L), eine Transporttasche und ein Clip, mit dem man das Kabel an der Kleidung fixieren kann. Bei Amazon gibt es bei 148 Bewertungen im Schnitt 4 von 5 Sterne, die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 08/2015 die Note „gut“ (2,3) vergeben.

Bose SoundTrue

Bei dem aufgerufenen Preis von nur 49 Euro gibt es wirklich gute Qualität und einen, meiner Meinung nach, tollen Sound. Damals habe ich die Bose-Kopfhörer nicht für Bass-lastig empfunden, allerdings ist der Bass deutlich wahrnehmbar. Laut Bewertungen ist auch dies der Fall bei dieser Version. Wie lange das Angebot noch gültig ist, wissen wir nicht, der Versand beträgt drei bis vier Werktage.

Der Artikel Bose SoundTrue: Gute In-Ear-Kopfhörer für nur 49 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Patent beschreibt Notruf-Funktion

Wem die Fitness- und Gesundheits-Funktionen der aktuellen Apple Watch noch nicht genug des Guten – beziehungsweise des Gesunden sind, der wird sich über dieses neue Patent freuen, das Apple am Donnerstag erhalten hat: Die Smartwatch analysiert Körperfunktionen und sendet bei Störungen einen automatischen Notruf ab.

16154-12802-160310-Care-l

Das Patent heißt „Care event detection and alerts“. Ein „Care event“ ist ein Notfall-Szenario, das jeweils auf die medizinische Hilfe, die Polizei, die Feuerwehr oder andere Dienste zurückgreift. Wenn die Apple Watch beispielsweise den Herzrhythmus überwacht und irgendwann eine Störung feststellt, kann der Arzt automatisch gerufen werden.

Dabei ist das System aber konfigurierbar. Das heißt, der Nutzer muss die jeweilige Funktion aktivieren und kann sie den eigenen Bedürfnissen anpassen. Man kann sich also entscheiden, ob im Fall X ein Arzt benachrichtigt wird oder lieber ein Angehöriger.

Die Apple Watch wird in dem Patentschreiben zwar nicht explizit genannt, aber die Funktionsweise des Patents ist auf die Smartwatch zugeschnitten. Es verfügt erstens über eine Vielzahl von Sensoren, die sich schon hinlänglich als nützlich in diesem Bereich erwiesen haben. Zweitens trägt der Nutzer das Gerät immer am Körper und drittens kann es über das iPhone auch auf Internet und Telefon zugreifen. Das Gerät hat alles, was man zu einem medizinischen Überwachungs-Tool braucht.

16154-12798-160310-Care-2-l

Feinabstimmung nötig

Eine Schwierigkeit wird darin bestehen, die bedrohlichen Szenarien zuverlässig zu erkennen, das heißt, das exakt passende „Care event“ auszulösen. Darauf weist das Patent explizit hin. Denn nicht jeder Fall ist gleich. Deshalb sieht das Patent Eskalationsstufen vor. Beispielsweise wird zunächst, wenn das Problem auftritt, aber noch nicht bedrohlich ist, nur der Bekannte informiert, später dann der Hausarzt und wenn es ganz schlimm kommt die Rettungskräfte.

Die Kontakte können einfach benachrichtigt oder auch mit zusätzlichen Informationen versorgt werden – angefangen vom aktuellen Standort der Person bis hin zu bestimmten Gesundheitsdaten, die die Apple Watch vorher aufgezeichnet oder der Nutzer eingegeben hat.

Einsatz noch ungewiss

Ob das Patent realisiert wird, ist noch nicht klar. Jüngsten Gerüchten zufolge hat Apple seine Pläne für neue medizinische Features für die Apple Watch auf Eis gelegt. Die bürokratischen Hürden seien einfach zu groß, Genehmigungsverfahren zu langwierig, als dass sich der Einsatz lohnen würde.

Das Patent wurde im September 2015 angemeldet. Als Erfinder sind Martha Hankey and James Foster gelistet. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„MOW: 2-Player“ ist ein neuer Space-Shooter für 1 bis 2 Spieler

MOW: 2-Player (AppStore) von Feng Pan ist ein diese Woche neu im AppStore erschienener Space-Shooter. Der 1,99€ teure Premium-Download ist nur aufs iPad möglich.

Grund hierfür ist die Tatsache, dass der Titel primär ein Mehrspieler-Titel ist, bei dem zwei Spieler an einem Gerät gegenübersitzend gegeneinander antreten. Und das ist auf einem iPhone nun einmal kaum möglich, auf dem größeren iPad hingegen sehr gut. Jeder Spieler steuert ein Raumschiff über den Bildschirm und muss versuchen, das Raumschiff des Gegenüber abzuschießen – klassisches Space-Shooter-Gameplay also.

Das eigene Raumschiff wird über einen virtuellen Joystick unten links und drei Buttons unten rechts gelenkt. Mit ihnen könnt ihr schießen sowie die Sonderwaffen eures Raumschiffes abfeuern. Diese unterscheiden sich je nachdem, welches Raumschiff ihr gerade im Einsatz habt. 7 Stück mit unterschiedlichen Eigenschaften udn Waffensystemen stehen insgesamt zur Auswahl. Als Multiplayer bietet das Spiel zudem 2 verschiedene Modi, von denen einer recht schnell geht (Arcade) und einer etwas länger dauert. Hier steuert ihr nacheinander alle verschiedenen Raumschiffe des Spieles. Wessen zuerst alle im Kampf zerstört wurden, hat das Deathmatch verloren.

MOW: 2-Player kann auch alleine gespielt werden

Habt ihr gerade mal keinen Mitspieler zur Hand, könnt ihr euch auch alleine im Spiel versuchen und gegen Wellen von KI-Gegnern in den Kampf ziehen. Hier hat das Spiel aber eindeutig nicht seine Stärken, da dass Gameplay trotz Boss-Kämpfen und immer stärker werdender Feinde eher monoton und langweilig ist. Es ist also eher nur eine Ergänzung des Multiplayer-Modus. Die Mehrspieler-Duelle mit einem Freund auf der anderen Seite des iPads können hingegen schon Spaß machen. Leider gibt es aber keinen Online-Modus, so dass ihr immer einen Mitspieler bzw. Gegner in der Nähe haben müsst. Das ist zwar für die Spielatmosphäre gut, reduziert aber die Einsetzbarkeit dieses Multiplayer-Space-Shooter für iOS.

Der Beitrag „MOW: 2-Player“ ist ein neuer Space-Shooter für 1 bis 2 Spieler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Steve Jobs» im Schweizer iTunes Store erhältlich

Seit heute ist der Film «Steve Jobs» auf iTunes als digitaler Download verfügbar. Für 18 Schweizer Franken kann Danny Boyles und Aaron Sorkins Werk in SD- oder HD-Auflösung im iTunes Store erworben werden — jedoch nur mit einer Deutschen oder Französischen Tonspur. Die originale englische Version ist zumindest bisher im Schweizer iTunes Store nicht verfügbar. Zum Ausleihen wird der Film auf iTunes ab dem 24. März angeboten.

Zu unserer Filmbesprechung: «‹Steve Jobs› ist ein schwaches Portrait, aber grossartiges Kino»

Oscar-Preisträger Danny Boyle («Slumdog Millionaire») verfilmte die Lebensgeschichte des Apple-Mitbegründers und -Visionsärs Steve Jobs, basierend auf der Best-Seller-Biografie von Walter Isaacson, und dem Drehbuch von Oscar-Preisträger Aaron Sorkin («The Social Network»).

Michael Fassbender («12 Years A Slave») übernimmt die Rolle des brillanten Erfinders, der im Epizentrum der digitalen Revolution stand. Zur Besetzung gehören unter anderem auch Oscar-Preisträgerin Kate Winslet («The Reader», «Titanic») als Apple Marketingverantwortliche Joanna Hoffman und Seth Rogen («The Interview») als Apple-Mitgründer Steve Wozniak.

Am Freitag, 24. März, kommt der Film in der Schweiz auch auf DVD und Blu-ray in den Handel. Zu diesem Verkaufsstart verlosen wir Blu-rays von «Steve Jobs».

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

«Steve Jobs» ist nun im Schweizer iTunes Store zum Kaufen verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hilfe, mein Mac streikt: Erste Hilfe für alle OS-X-Anwender

Mac Probleme schnell gelöst: Tipps zur schnellen ersten Hilfe. Dein Mac streikt? Wenn die allerersten Hilfsgriffe (Neustart, Kabelverbindungen überprüfen etc.) fehlschlagen, versuche doch einmal folgende Erste-Hilfe-Tipps – vielleicht lässt sich dein Mac-Problem ja ganz einfach lösen!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Arktis: Hallenerweiterung 2016

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder einiges vorgenommen bei arktis.de. Stillstand ist ja bekanntlich Rückschritt. Im September steht das neue Apple iPhone 7 an und für die Lagerung der vielen tausend Schutzhüllen benötigen wir einfach mehr Lagerfläche. Die Hüllenflut kommt schon im August, bis dahin muss der Anbau bezugsfertig sein. Wir haben aktuell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hörbücher: Apple erlaubt automatischen und erneuten Download

Kurze Notiz an alle Hörbuch-Fans: Mit iOS 9.3 erlaubt Apple den einfachen Download von Hörbüchern, die ihr bereits geladen oder gekauft hattet. Dies gilt – ähnlich wie bei Apps, Büchern oder Musik – für alle mit der Apple ID verbundenen Geräte. Erkenntlich ist die Funktion daran, dass ein Cloud-Symbol statt des üblichen Kaufen-Buttons im iBook-Store angezeigt wird.

Einhergehend mit dem Start der Funktion, die in 22 Ländern aktiv ist, hat Apple auch das Support-Dokument aktualisiert. Allerdings bislang noch nicht die deutsche Version davon.

Wer das Ganze automatisieren will, der findet in den Einstellungen unter „iTunes & App Store“ dann auch eine Möglichkeit zum „automatischen Download“. Bisher geht dies bereits für Musik, Bücher, Apps und Updates – bald auch für Hörbücher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch auf dem Holzweg: It’s two different worlds

Swatch - Logo

Medienberichten zufolge wird Swatch mit eigenen Smartwatches zunächst nicht mit Anbietern von Smartwatches konkurrieren, wie Apple, Samsung, LG und anderen. Swatch will mittelfristig ins Geschäft von Wearables einsteigen. Wie genau ist bislang unklar und wurde auf einem Event in Biel in der Schweiz nicht klarer. Nicht mit Apple konkurrieren Tatsächlich äußerte sich Swatch nur dahingehend, (...). Weiterlesen!

The post Swatch auf dem Holzweg: It’s two different worlds appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telepaint: Neue Puzzle-App mit einzigartigem Spielprinzip & ohne In-App-Käufe

Erinnert ihr euch noch an die Zeiten der ziemlich grauen Fernsehsender und der Testkanäle? Das neue iOS-Spiel Telepaint bringt euch zurück in dieses Zeitalter.

Telepaint 1

Im Puzzle-Spiel Telepaint (App Store-Link) muss die Farbe zurück in die Fernsehwelt gebracht werden. Der Download der Neuerscheinung für iPhone und iPad kostet 2,99 Euro, ist rund 100 MB groß und wird aktuell von Apple als eines der besten neuen Spiele beworben. Nachdem wir die erste von insgesamt sechs Welten und damit 20 Level des Spiels absolviert haben, können wir mit gutem Gewissen sagen: Apple liegt bei Telepaint genau richtig.

Das Spielprinzip von Telepaint ist schnell erklärt: Man läuft als kleiner Farbeimer automatisch durch die Gegend und muss den Pinsel erreichen, um das Fernsehen wieder bunt zu machen. Da man die Laufrichtung aber nicht aktiv verändern kann und der Pinsel in den meisten Fällen ziemlich gut versteckt ist, ist dieses Unterfangen gar nicht so einfach.

Glücklicherweise sind in den über 100 Leveln von Telepaint zahlreiche Teleporter verteilt. Tippt man zwei von ihnen direkt hintereinander an, werden alle Objekte, die einen Teleporter berühren zum anderen Teleporter transportiert. Das funktioniert nicht nur mit der Spielfigur selbst, sondern auch mit dem Pinsel oder beispielsweise Schlüsseln, die man zum Lösen eines Levels benötigt.

Telepaint 2

Da man den kleinen Charakter in Telepaint nicht wirklich steuern kann, fällt die Steuerung definitiv einfach aus: Man tippt einfach auf die Portale, um sie zu aktivieren. Nicht mehr, nicht weniger. Dabei muss man aber auf viele Faktoren achten, beispielsweise auf die aktuelle Laufrichtung oder auf gefährliche Abgründe. In vielen Leveln von Telepaint spielt es auch eine wichtige Rolle, in welcher Reihenfolge die Schlüssel eingesammelt werden. So kann es durchaus vorkommen, dass man bei einem Fehler in eine Sackgasse manövriert und das Level von vorne beginnen muss.

Da es in Telepaint aber weder In-App-Käufe, noch Werbung oder irgendwelche anderen Einschränkungen gibt, ist das absolut kein Problem. Und irgendwie wäre ein Spiel ja auch langweilig, wenn man nicht ab und zu scheitern würde. Ein paar Eindrücke rund um das Gameplay des Spiels gibt es im folgenden Video.

Offizieller Trailer: Telepaint für iOS

Der Artikel Telepaint: Neue Puzzle-App mit einzigartigem Spielprinzip & ohne In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hitman Go und Hitman Sniper kurz zum Tiefstpreis

Guter Start in den Tag: Hitman Go und Hitman Sniper gibt es kurz zum Tiefstpreis.

Gerade Hitman Go solltet Ihr Euch zu diesem Preis genauer anschauen. Euer Ziel ist es, durch die Level zu huschen und Polizisten, Passanten und andere “Hindernisse” aus dem Weg zu räumen. Dazu muss Ihr gut kombinieren und Euch von hinten anschleichen.

Hitman Go Screen

Das ganze Game ist rundenbasiert und die Level sind höchst originell gestaltet. Bei der Bewegung folgt Ihr festgelegten Pfaden, auf denen auch die Gegner stehen. Hilfsmittel sind zum Beispiel Steine, mit denen Ihr Figuren in einem bestimmten Radius ablenken könnt. Wird es einmal zu schwer, könnt Ihr In-App Tipps kaufen – oder solange knobeln, bis Ihr die Lösung auch ohne Tipps herausfindet.

Noch mehr Lust auf Hitman? Auch Hitman Sniper ist jetzt kurze Zeit reduziert – von 1,99 Euro auf 99 Cent.

Hitman GO Hitman GO
(773)
4,99 € 0,99 € (universal, 421 MB)
Hitman: Sniper
(40)
1,99 € 0,99 € (universal, 354 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos von iPad-Pro-Schutzhüllen vorab veröffentlicht

iPad Pro

Vorab haben Hersteller von Schutzhüllen für das kommende kleine iPad Pro mit 9,7 Zoll Display-Diagonale Fotos vorgestellt, die die Gerüchte um vier Lautsprecher und den Smart Connector bestätigen scheinen. Statt ein iPad Air 3 will Apple ein kleineres iPad Pro vorstellen. Gerüchte wie diese werden nun durch Fotos von Schutzhüllen von chinesischen Herstellern erneut aufgegriffen. (...). Weiterlesen!

The post Fotos von iPad-Pro-Schutzhüllen vorab veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hersteller zeigen Schutzhüllen für 9,7 Zoll iPad Pro

iPad Pro

Hersteller von Schutzhüllen in China haben erste Exemplare für das kommende kleine iPad Pro mit 9,7 Zoll Display-Diagonale vorgestellt. Das Zubehör weist auf vier Lautsprecher und den Smart Connector hin. Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Apple kein iPad Air 3, sondern ein iPad Pro in „Klein“ mit 9,7 Display-Diagonale im März vorstellen würde. Nun (...). Weiterlesen!

The post Hersteller zeigen Schutzhüllen für 9,7 Zoll iPad Pro appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone SE", neue iPads und mehr: Apple lädt für den 21. März zur Keynote

"iPhone SE", neue iPads und mehr: Apple lädt für den 21. März zur Keynote

Der Konzern will in zehn Tagen in Cupertino neue Hardware vorstellen. Beobachter erwarten ein neues 4-Zoll-Smartphone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von der Leyen schreibt ab, wie es im akademischen Feld Usus ist

Ursula von der Leyen

Usus ist – anders als für RTL-2-Zuschauer – kein hochprozentiger Schnaps, sondern die Bezeichnung für eine Gewohnheit, für Etwas, das Alle tun. Ursula von der Leyen ist das neuste Opfer dieses Usus geworden, wie die Medizinische Hochschule Hannover nun in einem Urteil bestätigte. Ursel weiter Doktor Die Medizinische Hochschule Hannover hat entschieden, dass die Doktorarbeit (...). Weiterlesen!

The post Von der Leyen schreibt ab, wie es im akademischen Feld Usus ist appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event nur einen Tag vor FBI-Gerichtstermin

Das nächste Apple Event findet am 21. März, nur einen Tag vorm FBI-Gerichtstermin, statt.

Das dürften zwei harte Tage für Tim Cook werden. Beim Event geht es darum, neue Produkte, darunter das lang erwartete 4″-iPhone, vorzustellen und am nächsten Tag muss die Sicherheitspolitik verteidigt werden.

Tim Cook Keynote

Wird Tim Cook den Prozess erwähnen?

Während das Datum des Prozesses bereits seit einem Monat feststeht, setzt Apple die Events immer eher kurzfristig fest. Das besondere Datum ist also wahrscheinlich kein Zufall, wie The Verge feststellt. Tim Cook könnte die Aufmerksamkeit nutzen, um weitere Zustimmung zu bekommen. Umso größer wäre der Druck auf die US-Behörden. Wie dem auch sei: Am 21. März sind wir alle klüger.


Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Financial Management Mastery Bundle for $29

Become a Finance Wiz & Excel Guru with 10 Career-Building Courses
Expires May 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 98% off

KEY FEATURES

If balance sheets and forecasting aren’t your strong suits, this course will change that in a flash. You'll learn to get your finances in order, both personally and for business, and will adopt essential organizational and Excel skills. These essential budgeting and booking keeping skills will ensure your financial success in any endeavor down the line.
    Learn the basics of financial management w/ 10 courses & 60 hours of content Sail through each course in only 6 to 8 hours Study resume writing, communication strategies, goal setting, stress management & more Take the Budget & Financial Reports and Basic Bookkeeping courses Boost your productivity w/ time management & organizational skills Study Excel 2013 & 2010 at beginner, advanced and expert levels Take courses that are internationally recognized & accredited by the International Association of Online Training Standards

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Courses For Success is an online e-learning platform that aims to revolutionize education through its easy-to-access, self-paced courses. It specializes in courses dealing with business and professional topics ranging from personal management techniques to software commonly used in the workplace. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twist Plus+ World Charging Station for $34

The Jetsetter's Essential Hassle-Free Charging System
Expires March 10, 2017 23:59 PST
Buy now and get 33% off




KEY FEATURES

Tired of lugging around innumerable power cords, international converters, and chargers? With the Twist Plus World Charging Station, you’ll always be an outlet away from charging up to five devices at once anywhere in the world. Simply attach the Twist Plus to any Apple MacBook power adapter by replacing its attached plug or extended power cord, and you’re in business. Finally you can live your jetsetting lifestyle worry-free, unencumbered by a tangle of charging accessories.
    Does away w/ the need to carry many chargers & converters on the road Includes 4 USB ports to charge additional devices w/ your Mac Eliminates the need for multiple wall outlets to charge multiple devices Features a universal AC power outlet ideal for international travel Works seamlessly w/ electric outlets in over 150 countries Comes w/ built-in fuse protection to ensure your devices charge safely Allows for maximum portability w/ light & compact design Easily twist to access the charging port of your choice
Ships to other locations. See drop-down above for details!

COMPATIBILITY

    Macbook Compatible w/ any smartphone or tablet with a USB charging cord, including iPhone & iPad

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 2.28”L x 2.28”W x 3.41”H Weight: 0.39 lb Features 4 USB ports to charge 4 devices other than your MacBook
Includes:
    Twist Plus+ World Charging Station (Yellow)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SitePoint Premium Tech Courses: Lifetime Subscription for $49

Upskill to Your Dream Job with 5,350+ Cutting-Edge Videos & E-Books on Coding, UX Design & More
Expires March 31, 2016 23:59 PST
Buy now and get 89% off




KEY FEATURES

SitePoint Premium is the ultimate library of courses for web developers, designers, and digital professionals. Famous for their web development books written by industry leaders, they’ve since expanded their content to include in-depth video courses and short, handy screencasts. Whatever you want to achieve in your tech career, SitePoint Premium has the content to get you there.
    Get unlimited online access to $75,000 worth of content: 90+ e-books, 200 hours of tutorials & dozens of screencasts Increase employability by learning new skills & languages
      Key coding frameworks: Foundation, Zend Framework 2, Backbone.JS & many more New techniques, e.g. Google Maps API, HTML5 video w/ JavaScript Workplace essentials: Git, project management, WordPress, content strategy & more
    Learn a new coding language: HTML, CSS, JavaScript, Ruby, PHP, MySQL & more Enjoy new screencasts released every week, a new course every fortnight & a new e-book every month

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this subscription: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming (does not include downloads of e-books) Certifications of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

SitePoint provides cutting-edge content for web professionals — developers, designers, programmers, freelancers and site owners. Founded by Mark Harbottle and Matt Mickiewicz; their mission is to deliver new ideas, emerging concepts, and teach state-of-the-art technology to their readers. Whether it’s via practical tutorials, books, articles, courses, if it’s got anything to do with building the web - they've got you covered. For more details on SitePoint, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StrimLIGHT LED Bulb with Bluetooth Speaker for $29

A Light That Also Streams Audio? Music to Our Ears.
Expires May 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 62% off

KEY FEATURES

The StrimLIGHT LED not only illuminates any room with clear light, but also plays clear, crisp audio. Just connect the bulb's Bluetooth speaker to the mobile device of your choice, and stream tunes to your heart's content. Whether adorning your room or assembling an interactive centerpiece of a big event, you'll be sure to impress anyone to lay eyes (or ears) unto your sweet setup.
    Play crisp, clear audio anywhere you can plug in a lightbulb Illuminate any room or setting w/ bright, clear light Connect to & play music from your Bluetooth devices Use remote control to control light & sound volume
Available in an 8-watt version. See drop-down above for details!

COMPATIBILITY

    Bluetooth devices

PRODUCT SPECS

    Dimensions:
      Bulb: 3.74"L x 3.74"W x 4.39"H Speaker: 2"L
    Weight: 14.11 oz Speaker range: 200Hz - 20,000Hz Power supply: 110-240V Power consumption: 21W maximum
Includes:
    StriimLIGHT LED Bulb with Bluetooth Speaker (3-Watt)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Password Boss Premium Version: Lifetime Subscription for $19

Total Organization, Total Security: One Master Password to Rule Them All
Expires May 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 86% off




KEY FEATURES

Use this premium app to store and auto-fill usernames and passwords for all your online accounts. Just remember one master password, and let Password Boss do the rest. This means you'll aways be using strong passwords composed of randomized character strings, for maximum security and peace-of-mind.
    Use one master password to fill in unique usernames & passwords for different websites Store an unlimited number of passwords Auto-fill forms on websites w/ saved passwords Access your passwords anywhere w/ syncing across devices Share passwords w/ unlimited number of people Prevent data theft by deleting data from lost devices & utilizing 2-step verification

COMPATIBILITY

    Internet required Windows XP or newer iOS Android

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Restrictions: activation included for 3 devices License deadline: redeem within 30 days of purchase
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twist World Charging Station for $34

The Jetsetter's Essential Hassle-Free Charging System
Expires March 10, 2017 23:59 PST
Buy now and get 27% off




KEY FEATURES

Tired of lugging around innumerable power cords, international converters, and chargers? With the Twist World Charging Station, you’ll always be an outlet away from charging up to four devices at once anywhere in the world. Finally you can live your jetsetting lifestyle worry-free, unencumbered by a tangle of charging accessories.
    Does away w/ the need to carry many chargers & converters on the road Includes 4 USB ports to charge devices Eliminates the need for multiple wall outlets to charge multiple devices Features a universal AC power outlet ideal for international travel Works seamlessly w/ electric outlets in over 150 countries Comes w/ built-in fuse protection to ensure your devices charge safely Allows for maximum portability w/ light & compact design Twists for easy access to the charging port of your choice
Ships to other locations. See drop-down above for details!

COMPATIBILITY

    Compatible w/ any smartphone or tablet with a USB charging cord, including iPhone & iPad

PRODUCT SPECS

    AC Input: 100 ~ 240Vac USB Max. Output Power: 5Vdc ~ 4.0A USB Input Power: 100 ~ 250 Vac Worldwide Patent Pending Product Material: PC/ABS Dimensions: 2.28"L x 2.28"W x 3.41"H Weight: 0.35 lb
Includes:
    Twist World Charging Station (Black)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue äußert sich zum Streit Apple vs. FBI

FBI - Logo

Eddy Cue hat in einem Gespräch mit Univision die Position seines Arbeitgebers im Streit mit dem FBI verteidigt. Dabei wurden im Wesentlichen die gleichen Argumente ausgetauscht, wie zuvor bei Tim Cook oder Craig Federighi. Cue stellt klar, dass Apple gegenüber den Strafverfolgungsbehörden immer Auskunft gegeben hat, wenn es in der Lage dazu war. Im Fall (...). Weiterlesen!

The post Eddy Cue äußert sich zum Streit Apple vs. FBI appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flameless USB Travel Lighter for $11

Light Up Anywhere with this TSA-Approved, Windproof, Gas-free Lighter
Expires September 10, 2016 23:59 PST
Buy now and get 40% off


KEY FEATURES

It turns out there's a way to actually make fire work better. This gas-less, flameless lighter can ignite anything you need without that whole pesky elemental process. It juices up with a super convenient slide-out USB charger to give you up to 50 uses at a time. Because it’s flight-approved, you can travel anywhere around the earth, no matter how windy it gets, because it’s both windproof and eco friendly. Now that’s a gas.
    Flameless light without gas USB charger TSA-approved 15-second auto-safety shut off Charging indicator lets you know when it’s ready Windproof so it won’t blow out on you Sleek brushed metal casing Up to 50 uses per charge
Also available in black! See drop-down above to select.

PRODUCT SPECS

    Weight 0.17 lb
Includes:
    Flameless USB Lighter (red)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: