Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.378 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

304 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Februar 2016

Real Racing 3 jetzt für AppleTV verfügbar

Real Racing gehört ohne wenn und aber zu den besten Rennspielen für das iPhone und iPad. Ab sofort lässt sich Real Racing 3 auch auf dem neuen AppleTV 4 spielen. Programmversion 4.1.5 liegt in iOS App Store bereit und gleichzeitig lässt sich Real Racing ab sofort auch im App Store für AppleTV herunterladen.

real_racing3

Real Racing 3 jetzt für AppleTV verfügbar

Electronic Arts hat seinem Rennspiel Real Racing in großes Update spendiert. In den Release-Notes heißt es

  • Bist du bereit für das größte NASCAR-Rennen des Jahres? Real Racing 3 bringt die Action und die Spannung des DAYTONA 500! Setz dich ans Steuer von NASCAR Sprint Cup-Wagen und überquere als Erster die Ziellinie auf einer brandneuen Strecke, dem Daytona International Speedway.
  • Erlebe die größte Motorsportveranstaltung des Jahres. Fahre mit den Besten und beende das DAYTONA 500, um vier kultige NASCAR-Stock-Cars zu gewinnen!
  • Starte an der Seite von Legenden wie Joey Logano, Chase Elliott, Kevin Harvick und Matt Kenseth und führe dein Team zum Sieg!
  • Der berühmte Daytona International Speedway reiht sich ein in ein Feld von 17 offiziell lizenzierten Rennstrecken auf der ganzen Welt.
  • Die Prüfung ist zurück – mit neuen Chancen, R$, Gold, und Richard Pettys Ford Fusion mit Retrolackierung in der Limited Edition zu gewinnen.
  • Erlebe die Fähigkeiten des Lamborghini Sesto Elemento im brandneuen Spezial-Event Das Sechste Element!
  • Vollständige Spielintegration für Apple TV, einschließlich Party-Spiel-Modus, verschiedener Steuerungsoptionen und geräteübergreifender Cloud-Speicherfunktion!

Habt ihr Interesse an Rennspielen, so holt euch das kostenlose Real Racing 3 für AppleTV und gebt dem Rennspiel eine Chance. Es lohnt sich. Neben dem AppleTV-Support ist natürlich das Nascar-Spielerlebnis die größte Neuheit des Updates.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brüssel Offline Map – Stadt Metro Airport

Brüssel Offline Map ist Ihre ultimative Brüssel Reisebegleiter, bietet Brüssel offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Karte, diese App Ihnen große Reiseerlebnis. GPS-Tracking Ihre Position in Brüssel Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist kein WiFi, kein 3G, Roaming KEINE Daten benötigt. 100% offline. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren. Adresse bookmark hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise vorher. Mit dieser App können Sie bequem in Brussels area selbst reisen ohne Führer. Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner. 

Brussels Top 10 Attractions: 
1, Grand Place 
2, Serres Royales De Laeken 
3, Horta Museum 
4, Museum of Natural Sciences 
5, Brussels Town Hall 
6, Manneken 
7, Sint Michiel and Gudula Cathedral 
8, Park van Brussel 
9, Jubelpark 
10, European Parliment 

WP-Appbox: Brüssel Offline Map - Stadt Metro Airport (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mpow Antelope: Kabelloser Sportkopfhörer mit 49 % Rabatt

Aktuell ist der Mpow Antelope, ein kabelloser Sportkopfhörer, bei Amazon stark reduziert.

49 Prozent Rabatt sind für kurze Zeit drin. Damit Ihr diesen Deal nicht verpasst, wollen wir Euch am späteren Abend noch über die Preis-Aktion informieren:

Mpow Antelope

Wie lange der Deal gilt, können wir Euch nicht sagen. 24 Stunden Standby, 8 Stunden Wiedergabedauer, Noise-Canceling, Bluetooth 4.1, Freisprechfunktion, gut geeignet für den Sport – der Mpow, hoch bewertet, lässt keine Wünsche offen. Wer also gerade auf der Suche nach einem Sportkopfhörer ist, sollte hier zugreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt Sonys 22-Megapixel-Sensor ins iPhone 7s?

Sony hat mit dem IMX318 einen besonders kleinen und leistungsfähigen Bildsensor für Smartphones vorgestellt, der auch hervorragend in das iPhone passen würde. Der IMX318 nimmt 22,3 Megapixel auf und soll einen besonders schnellen Autofokus ermöglichen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RWE setzt im Tagebau aufs iPad mini

Ein paar Monate ist es schon her, dass Apple und IBM eine weltweite Partnerschaft angekündigt haben. Aus dieser gehen unter anderem spezielle Apps für den Business-Sektor hervor. Diese Kooperation erntet immer mehr Früchte. Nun hat der Energiekonzern RWE bekannt gegeben, dass das Unternehmen zukünftig auf das iPad mini setzen wird, um Maschinen im Tagebau zu warten. Dies soll die bisherigen Papierformulare erstzen.

ipad_mini_4_test_8

RWE setzt bei Maschinenwartung aufs iPad

RWE hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen bei der Maschinenwartung im Tagebau zukünftig auf das iPad mini setzen wird. Die RWE Mitarbeiter erhalten iPad mini mit einer speziellen App. Dies löst die bisherige Arbeitsweise bei der Maschinenwartung mit Papier-Formularen ab und zudem hat RWE die Arbeitsprozesse angepasst.

Bisher gab es Checklisten auf Papier, die Mitarbeiter vor Ort ausgefüllt und im Büro am PC ins System übertragen haben. Künftig sollen sie sich neben der digitalen Verarbeitung der Daten auch die Aufträge selbst aussuchen und priorisieren. Das Handelsblatt schreibt

Auch Fotos sollen mit den Tablets aufgenommen werden. „Diese „WhatsApp-Kultur“ – mal schnell ein Foto zu machen und zu verschicken – haben wir in der App integriert“, sagte Lamken. Wenn zum Beispiel etwas an einer Maschine verbaut sei, was nicht der Dokumentation entspreche, könne man dies auf einem Foto einkreisen und damit für die Unterlagen erfassen. „Wir wollen auch Geräusche aufzeichnen: Wenn zum Beispiel ein Getriebe knirscht, könnte man bei den Kollegen aus anderen Tagebau-Betrieben fragen, ob ihnen das bekannt vorkommt.“

Mit Hilfe von Datenauswertung sollen auch Prognosen für Verschleiß und Wartungs-Intervalle gemacht werden. Bei der Vernetzung der Maschinen im sogenannten Internet der Dinge zeigt sich Lamken hingegen noch skeptisch. Es gebe zwar gute Ansätze, zum Beispiel große Kugellager, die mit Sensoren ausgestattet werden sollen. „Aber bisher ist man hier eher noch im Forschungs- und Entwicklungsstadium. Die breite Vermarktung sehe ich noch nicht – aber wir wollen vorbereitet sein.“ Das Verhältnis von Kosten und Nutzen sei noch offen. „Wenn ich überall Sensoren installiere, dann kostet es auch etwas. Diese Kosten müssen erst einmal ausgeglichen werden.“

In der Endstufe des Projekts sollen insgesamt 1.000 iPads zum Einsatz kommen. RWE hat sich übrigens für das 7,9 Zoll iPad mini entschieden, da dieses exakt in die Brusttasche der Arbeitskleidung passt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password Familie ist da, zum Start gibt’s Geschenke

1Password hat 1Password Familie gestartet – eine Art Familienplan für bis zu 5 Mitglieder.

Der Hauptnutzer kann bis zu vier weitere Familienmitglieder einladen. Die Passwörter oder deren Änderungen werden dann sicher untereinander geteilt. Jedes Mitglied des Familienplans (hier buchen) hat aber auch einen eigenen Tresor. Kosten pro Monat: 5 Dollar (umgerechnet knapp 4,50 Euro) für die ganze Familie.

1Password Familie

Das Ganze funktioniert derzeit nur im Web, nicht über die iOS-App. Der Familienplan läuft plattformübergreifen – kein Problem also, wenn ein Familienmitglied ein iOS-Gerät hat, ein anderes aber ein Android-Smartphone. Gleiches gilt für PC und Mac.

Zum Start Geschenke

Zur Einführung von 1Password gibt es Geschenke: 10 Dollar werden als Guthaben hinzugefügt, bedeutet zwei Extra-Monate. Außerdem gibt es doppelt soviel Speicher für Eure (Familien-)Dokumente, nämlich 2 GB. Und wer bis 21. März 1Password Familie bucht, kann sogar noch zwei weitere Familien-Mitglieder einladen. Somit wären es sieben Personen für 5 Dollar (knapp 4,50 Euro) monatlich.

mehr Infos hier beim Entwickler

1Password 1Password
(59)
Gratis (universal, 71 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will keine staatlich angeordneten Hack-Angriffe auf iPhones

Die Daten auf den iPhones von Verdächtigen interessieren Polizei und Staatsanwaltschaft mitunter sehr. Apple will jedoch erst Schutz-Maßnahmen umgehen, wenn das gerichtlich geklärt ist. Doch selbst dann wird das Hacken nur bei einer geringen Zahl von iPhones möglich sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Color Fonts Tastatur+ ∞ Tastaturen mit coolen Schriftarten, schönen Themen, Emojis, Symbolen & Stickern für das iPhone

Lade Color Fonts Tastatur herunter und erhalte Zugriff auf 100+ Schriftarten, 3000+ Symbole, Emoji, Kaomoji und Sticker auf der Tastatur direkt in iOS8+!

► Sammle Animierte Sticker, GIFs und Sticker von erhaltenen Nachrichten oder dem Internet, speicher diese für weitere Nutzung direkt in der Tastatur oder teile sie mit Freunden.
► Versuche unsere Chibi-Berühmtheiten-Emojis, wenn Dir normale Emoticons zu langweilig sind.
► 3000+ Symbole und Kawaii japanische Kaomoji
► Benutze eine von unseren Kawaii Tastaturthemen oder unser klassisches, farbiges Tastaturthema.

Überall benutzbar, in jeder Sprache!
Eine einzigartige App mit mehr als 70 besonderen Schriftarten, die in jeder Sprache funktionieren – auch Japanisch, Chinesisch oder sogar Russisch.

Beeindrucke deine Freunde mit mehr als 100 verschiedenen Schriftarten.
– Coole Instagram Bios, Kommentare und Foto-Texte
– Spezielle Tweets
– Witzige Nachrichten auf Kik und in iMessage etc.
– Symbol der Unendlichkeit und Schriftart Infinity (Unendlichkeit)
und viel viel mehr!

Color Fonts Keyboard erlaubt es dir, deine Individualität durch verrückte, coole und witzige Nachrichten und Profiltexte auszudrücken.
Erstelle kinderleicht eine beeindruckende Profilseite auf Facebook, Twitter und Instagram. Mehr Likes, Retweets, Followers sind so gut wie garantiert. Lass’ deine Beliebtheit in den Himmel schießen.

Eine neue, lustige Art der Kommunikation mit Deinen Freunden in sozialen Netzwerken.

Lade Dir die App jetzt herunter und benutze 100+ der coolsten Schriftarten, 3000+ Symbole, Kaomojis und Sticker!

Hinweis:
1. Bitte beachte, dass Color Fonts Tastatur NIEMALS persönliche Daten sammelt oder übermittelt, was Du in einem Netzwerk schreibst. Das Aktivieren von „Vollen Zugriff erlauben“ ist einfach nur eine Vorraussetzung von iOS für Drittanbieter-Tastaturen, um die Zwischenablage für die Stickerfunktion zu nutzen.
2. Einige Emojis werden kostenfrei von http://emojione.com zur Verfügung gestellt

WP-Appbox: Color Fonts Tastatur+ ? Tastaturen mit coolen Schriftarten, schönen Themen, Emojis, Symbolen & Stickern für das iPhone (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Spotify, Skype, MixRadio und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

App-News

Spiele-Tipp: Leo’s Fortune, ein Klassiker im App Store, ist mal wieder für 99 Cent zu haben. Wer die App noch nicht hat, schlägt auf jeden Fall zu:

Leo Leo's Fortune
(1744)
1,99 € 0,99 € (universal, 74 MB)

Falls Ihr unsere Früh-News um 6 Uhr verpasst habt: Real Racing 3 kann nun auch auf dem Fernsehschirm gespielt werden – der Racer ist nun kompatibel mit Apple TV 4:

Real Racing 3 Real Racing 3
(68)
Gratis (universal, 826 MB)

Der Messenger Skype hat per Update die native Unterstützung zum Öffnen von Office-Dokumenten während eines Chats bekommen:

Skype für iPhone Skype für iPhone
(37)
Gratis (iPhone, 94 MB)
Skype für iPad Skype für iPad
(21)
Gratis (iPad, 91 MB)

Spotify hat laut Financial Times (Paywall) jetzt 28 Millionen zahlende Kunden. Zum Vergleich: 11 Millionen Nutzer haben ein Premium-Abo bei Apple Music gebucht. Spotify ist aber schon seit Oktober 2008 am Start, Apple Music erst seit 30. Juni 2015.

Spotify Music Spotify Music
(715)
Gratis (universal, 82 MB)

Spotify PayPal

Der Messenger Line stellt den Dienst MixRadio ein. Line hatte den Musikstreaming-Service von Microsoft/Nokia gekauft, aber nie zum Erfolg geführt:

LINE LINE
(20)
Gratis (universal, 83 MB)

Here Maps hat eine Aktualisierung ausgegeben – mit Integration für 3D Touch, neuem Navigations-Menü und der Option, über das Home-Symbol zur hinterlegten Wohnungsadresse zu finden:

HERE Maps HERE Maps
(7)
Gratis (iPhone, 59 MB)

App des Tages

Kostenlose Filme, Serien und Trash könnt Ihr mit der App Rewinder! schauen, jetzt auch für iOS – hier bei uns alle Details:

Rewinder! Rewinder!
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 4.9 MB)

Neue Apps

Mit dieser neuen App könnt Ihr Live Photos, Videos, GIFs und normale Bilder mixen:

Bisher noch nicht im Fokus, mit Version 2.0 ändert sich das nun: Finding Teddy ist ein Point-and-Click-Abenteuer in Pixel-Optik. Zum Launch der neuen Version gibt es 25 Prozent Rabatt:

Finding Teddy Finding Teddy
(1)
0,99 € (universal, 43 MB)

Neuer Offline-Währungsumrechner: Die App funktioniert auch auf Eurer Apple Watch:

Gerade läuft die Berlinale 2016: Das Filmfest der Stars und Sternchen gibt es auch als offizielle Gratis-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone & iPad als kompaktes Tonstudio

Taugen iPhone und iPad als Aufnahmestudio? Apple bietet Musikern Hardware wie den iMac oder MacBooks und Programme wie GarageBand und Logic, um professionell Musik aufzunehmen. Doch wie sieht es unterwegs aus, wenn man zwischen Tür und Angel sein iPhone für Musikaufnahmen nutzen will? Wir haben uns umgehört und umgesehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: bessere interne Abschirmung gegen elektromagnetische Störungen

Die Planungen für das iPhone 7 laufen bei auf Hochtouren. Auch wenn wir noch mehr als ein halbes Jahr von der Einführung des iPhone 7 entfernt sind, dürfte Apple hinter den Kulissen fieberhabt an den technischen Details und Verbesserungen des Gerätes arbeiten. Ein Punkt, den Apple verbessern möchte, ist die Anfälligkeit für elektromagnetische Störungen. Dies könnte dem WiFi-, Bluetooth-, und Mobilfunk-Signal zu Gute kommen.

Produktionslinie bei Amkor Technologies

Produktionslinie bei Amkor Technology

iPhone 7: bessere interne Abschirmung

Apple arbeitet an einer verbesserten internen Abschirmung gegen elektromagentische Störungen, auch EMI-Shielding genannt. Schon heute setzt Apple auf EMI-Shielding beim iPhone. Dies wird allerdings größtenteils flächendeckend umgesetzt, so dass z.B. das gesamte Logic Board entsprechend geschützt ist und zudem vereinzelte Chips separat geschützt werden.

“As clock signals of digital chips have increased and as diverse functions such as 3D-touch and others have recently added, reduction of electromagnetic waves have emerged as major topic of this industry.” said a representative of this industry. “As other Smartphone businesses might be looking to apply EMI Shield technology to major chips just as Apple did, packaging and other related equipment industries will benefit a lot from this.”

Zukünftig möchte Apple jedoch jeden einzelnen Chip gegen elektromagnetische Störungen schützen, so ETNews. Dies hat den Vorteil, dass externe Einflüsse weniger Störungen verursachen und zudem interne Komponenten sich weniger beeinträchtigen. Apple könnte leistungsfähigere Hardware verbauen und müsste weniger auf elektromagnetische Interferenzen achten.

Diese Art des Schutzes würde zudem den Vorteil bringen, dass Apple im inneren des Gerätes etwas mehr Platz für andere Komponenten zur Verfügung hat. Ähnlich handhabt es der Hersteller bei der Apple Watch. Es heißt, dass die südkoreanischen Hersteller StatsChipPac und Amkor innerhalb der Apple Zulieferkette für diese Art des Schutzes beim iPhone 7 verantwortlich sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Anker PowerPort+ 1 und PowerDrive+ 1 mit Quick Charge 3.0

Das Smartphones einen großen Stromhunger haben, ist keine Neuigkeit. Das es inzwischen eine Reihe von Ladegeräten gibt auch nicht. Dennoch ist es immer mal wieder interessant, was sich am Markt der Ladegeräte so tut. Die Firma Anker wird zum Mobil World Congress in Barcelona eine neue Serie von Ladegeräten mit Quick Charge 3.0 Technologie von Qualcomm an den Markt gehen. Wir konnten zwei Produkte mit Quick Charge 3.0 ausprobieren.

Vorweg sei gleich gesagt, die...

Ausprobiert: Anker PowerPort+ 1 und PowerDrive+ 1 mit Quick Charge 3.0
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Neue Spiele-Ankündigungen und App-Rabatte

AppSalat am 16.02.2016. Apfelpage gibt euch von Montag bis Donnerstag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. AppSalat neu Leo`s Fortune für 99ct. Wer die letzte 99ct-Aktion von Leo`s Fortune verpasst hat, kommt nun wieder auf seine Kosten. Das großartige Jump`n`Run-Spiel gibts wieder vergünstigt. WP-Appbox: Leo's Fortune (0,99 €, App Store) → MAXIMUM CAR angekündigt. Fans von Racing-Hits können sich heute nicht nur über die Portierung von Real Racing auf den Apple TV freuen, sondern auch über diese Ankündigung für Sommer 2016.
Neues Spiel der Threes-Macher. Und noch eine Ankündigung. Sirvo ist der Macher hinter dem Game Threes, dem iPhone-Spiel des Jahres 2014. Jetzt hat man ein neues Spiel in Aussicht gestellt – für das Jahr 2017. Eine eigene Webseite zur Neuerscheinung „Guildlings“ gibt es aber schon. MoneyMoney erweitert. Die Banking-App MoneyMoney für den Mac wurde um die Funktion der persönlichen Finanzbuchhaltung nach Kategorien erweitert. Die Rubriken können einzeln grafisch dargestellt und ihnen können Budgets zugewiesen werden. WP-Appbox: MoneyMoney (19,99 €, Mac App Store) → Niedliches Match-3-Game neu im Store. Lokipoki dreht sich um kleine, putzige Tierchen, die vom Himmel fallen. Ihr müsst sie farblich ordnen und so den Highscore knacken. Ein Spiel ganz ohne In-App-Käufe – ungewöhnlich für dieses Spielprinzip. WP-Appbox: Lokipoki (1,99 €, App Store) →

Die besten iOS-Rabatte.

„FALLMAN – Trampoline Action“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: FALLMAN – Trampoline Action (Kostenlos, App Store) → „Easy Downloader Pro -…“ (iPhone) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Easy Downloader Pro (1,99 €, App Store) → „Mystery of Fortune“ (Universal) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: Mystery of Fortune (Kostenlos, App Store) → „Warhammer 40,000:…“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion (Kostenlos, App Store) → „Stride & Prejudice“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Stride & Prejudice (Kostenlos, App Store) → „Reduce – Batch Resize…“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Reduce - Batch Resize Images and Photos for iPhone & iPad (Kostenlos, App Store) → „Lifeline 2“ (Universal) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: Lifeline 2 (0,99 €, App Store) → „Star Rover – Stargazing and…“ (iPhone) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching (Kostenlos, App Store) → „MiniStats“ (iPhone) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: MiniStats (Kostenlos, App Store) → „Lifeline: Silent Night“ (Universal) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: Lifeline: Stille Nacht (0,99 €, App Store) →

Die besten Mac-Rabatte.

„Day One 2 Journal + Notes“ kostet €19.99 statt €29.99. WP-Appbox: Day One (19,99 €, Mac App Store) → „Kubix“ kostet nichts statt €4.99. WP-Appbox: Kubix (Kostenlos, Mac App Store) → „Kink“ kostet nichts statt €4.99. WP-Appbox: Kink (Kostenlos, Mac App Store) → „Money Exchange“ kostet nichts statt €0.99. WP-Appbox: Money Exchange (Kostenlos, Mac App Store) → „HazeOver: Distraction Dimmer“ kostet €1.99 statt €3.99. WP-Appbox: HazeOver: Ablenkungsdimmer (1,99 €, Mac App Store) → „TextNut“ kostet nichts statt €24.99. WP-Appbox: TextNut (Kostenlos, Mac App Store) → „Encouraging Bible Quotes“ kostet nichts statt €0.99. WP-Appbox: Ermutigende Bibelzitate: Jeden Tag inspirierende Verse & Religionsunterricht von Luther Bibel (Kostenlos, Mac App Store) → „Domino“ kostet nichts statt €4.99. WP-Appbox: Domino (Kostenlos, Mac App Store) → „Screen Record Redux“ kostet nichts statt €7.99. WP-Appbox: Screen Record Redux (Kostenlos, Mac App Store) → „MyCheats“ kostet nichts statt €1.99. WP-Appbox: MyCheats (Kostenlos, Mac App Store) → „FilePane – File Management…“ kostet €1.99 statt €9.99. WP-Appbox: FilePane - Vielseitiges Werkzeug der Dateiorganisation (1,99 €, Mac App Store) →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Prozent vom Notebook-Markt: MacBooks weltweit auf Platz 4

notebooksWährend die Verkaufszahlen für Notebooks weltweit fallen, hält sich Apple mit Blick auf den MacBook-Absatz gut. Seit 2014 konnte der Hersteller rund 1 Prozent Marktanteil zulegen und liefert sich nun mit ASUS ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz 4 der erfolgreichsten Notebook-Marken. Diese Zahlen stammen aus einer aktuellen Veröffentlichung der Marktforscher TrendForce. Apple konnte demnach seinen Anteil […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warnung: Dieses Datum legt iOS Geräte lahm

Der 1. Januar 1970 bedeutet das Aus für neuere iOS Geräte. Dies klingt erst einmal kurios, doch dieses Datum birgt eine große Software Problematik. Diese bestimmte Einstellung des Datums legt iPads und iPhones der neueren Generation (iPad Air/iPhone 5S aufwärts) gänzlich lahm. Apple Experten raten: Auf keinen Fall das Datum des Geräts auf den 1. Januar 1970 stellen. Sollte das Datum noch eingestellt sein, so wird sich das Gerät beim nächsten Neustart aufhängen. Man landet dann in einer Startsequenz, aus welcher man nicht mehr so schnell herauskommt. Apple reagiert schnell auf den schwerwiegenden Fehler und kündigt ein Softwareupdate an, welches den Fehler beheben soll. Bisher ist dies jedoch noch nicht verfügbar

Apple bisher Erfolglos

Der Fehler scheint tiefer zu sitzen, als anfangs gedacht, denn auch ein Verbinden mit der iTunes Software auf dem Computer schafft keine Abhilfe. Einige Apple Spezialisten stellten den Fehler nach und versuchten über eine Tastenkombination ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen zu erzwingen, doch auch das blieb ohne jeglichen Erfolg. So bleibt den Nutzern nur Apples Warnung: Auf keinen Fall nachmachen! Bereits betroffene Geräte können sich über ein spezielles Kontaktformular an den Kundendienst  wenden.1970_iPhone

Der Ursprung

Der 1. Januar 1970 ist das letztmögliche Datum, das sich auf den meisten Geräten einstellen lässt, warum auch sollte es noch später gehen? Vielleicht für Marty McFly und seine Zeitmaschine? Doch warum ausgerechnet der 01.01.1970? Was ist so besonders an diesem Datum? Wir haben recherchiert und stießen auf die sogenannte Unixzeit. Unter der Unixzeit versteht man eine einfache Zeitdefinition, welche 1969 für das Betriebssystem Unix entwickelt und als Standard festgelegt wurde. Vor Unix Version 6 zählte die Uhr des OS in Hundertstel Sekunden, daher musste die Epoche jedes Jahr aufs neue festgelegt werden. Seit der 6. Version jedoch zählt die Unixzeit jedoch einfach die vergangenen Sekunden und startete am besagten Datum, dem 1. Januar 1970 bei Null. Also schon einmal eine logische Erklärung warum ausgerechnet dieses Datum ein Problem verursacht.
Der Fehler wurde in der vergangenen Woche nach Berichten des Branchenmagazins MacWelt bekannt und verbreitete sich schnell über Messenger wie WhatsApp als „Scherz“. Diesmal aber gar nicht mal so lustig, denn das Gerät ist nach einstellen auf diese Uhrzeit eben einmal außer Gefecht gesetzt. Apple-Service-Partner Gravis empfiehlt daher, das eigene Gerät mit einem Code zu sichern, um Fremdeinwirkungen von unbeaufsichtigten Scherzbolden zu vermeiden. Welche Geräte nun im ganz genauen Betroffen sind, lässt sich nicht sagen, da man es so einfach nicht testen kann, aber wenn man ein iOS Device besitzt, sollte man es nicht unbedingt drauf anlegen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues von JOBY: Smartphone-Halterungen und -Stative der GripTight-Kollektion verbessert

Wer sein iPhone auch im Outdoor-Bereich zum Fotografieren und Filmen nutzen will, kann seit einiger Zeit auf die praktischen Accessoires von JOBY zurückgreifen.

JOBY GripTight Mount PRO 1 JOBY GripTight Mount PRO 2 JOBY GripTight GorillaPod Stand PRO 1 JOBY GripTight GorillaPod Stand PRO 2

Vielleicht sagt dem ein oder anderen der Name JOBY nicht direkt etwas – erwähnt man jedoch die Produktbezeichnung GorillaPod, geht vielen gleich ein Licht auf. Das Unternehmen ist nämlich vor allem bekannt für die ungemein praktischen, da mit sehr flexiblen Armen ausgestatteten Stative für ActionCams wie die GoPro oder verschiedene Smartphones. Auch in meinem Umfeld kommen die GorillaPods immer wieder zum Einsatz und dienen, angebracht im Beleuchtungs- und Technik-Rig meines favorisierten Theaters, zur Aufzeichnung von Proben und Aufführungen.

Zwei der beliebtesten JOBY-Modelle portabler Smartphone-Halterungen und -Stative aus der GripTight-Kollektion wurden nun vom Unternehmen neu gestaltet, um die kreativen Möglichkeiten von iPhone und Co. weiter ausschöpfen zu können. Die Modelle GripTight Mount PRO und GripTight GorillaPod Stand PRO eignen sich für alle Smartphones, erlauben die Ausrichtung im Hoch- und Querformat und halten das Gerät auf nahezu jedem Untergrund zuverlässig in Position.

Der JOBY GripTight Mount PRO ist eine kompakte Lösung, die sich für alle Smartphones und jedes Stativ mit einem 1/4-20-Gewinde eignet. Hergestellt aus langlebigem ABS-Kunststoff, verfügt die Konstruktion über ausziehbare, rostfreie Stahlplatten, die das Smartphone mit und ohne Schutzhülle sicher in Position halten. Die Halterung ermöglicht es dem Nutzer, das Gerät im Hoch- oder Querformat zu positionieren und den Neigungswinkel zu bestimmen, um so Blendungen zu vermeiden. Der GripTight Mount PRO ist zu einem Preis von 34,99 Euro erhältlich.

JOBY GripTight GorillaPod Stand PRO ist höchst flexibel

Das zweite Modell, der JOBY GorillaPod Stand PRO, kombiniert die neu designte, robuste Halterung mit dem bekannten GorillaPod-Prinzip mit flexiblen Kugelgelenkbeinen und griffigen Gummifüßen. Das Set ist ebenfalls für alle Smartphones geeignet, einschließlich iPhones mit angeschlossener DxO ONE-Minikamera. Dank der flexiblen Beine kann das iPhone an verschiedenen Objekten und auf fast jedem Untergrund sicher fixiert und ausgerichtet werden. Für den GripTight GorillaPod Stand PRO wird ein Preis von 64,99 Euro veranschlagt.

Noch sind die beiden aktualisierten GripTight-Modelle noch nicht im deutschen Handel erhältlich, aber wir werden euch selbstverständlich informieren, sobald sie bestellt werden können. Ebenfalls angefragt wurden entsprechende Testexemplare, um euch im Kürze mit einem ausführlicheren Bericht versorgen zu können. Das Vorgängermodell des JOBY GripTight GorillaPods ist aktuell zum Preis von knapp 22 Euro bei Amazon erhältlich.

Der Artikel Neues von JOBY: Smartphone-Halterungen und -Stative der GripTight-Kollektion verbessert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handytarife werden in Österreich weiter sinken

woman-smartphone-girl-technology-large

Es ist wohl bekannt, dass man in Österreich bereits sehr günstig telefonieren und surfen kann. Doch dies soll sich in den nächsten Monaten nochmals verändern. Laut Marktforschungsinstituten soll sich der Preiskrampf um den Smartphone-Kunden immer weiter ausdehnen, weshalb zu erwarten ist, dass die Tarife dadurch noch günstiger werden und auch für den Kunden attraktiver. Besonders das Thema „Auslandstelefonie und Auslandssurfen“ soll in diesem Sommer ein zentraler Mittelpunkt bei der Tarifgestaltung werden.

Auch die Datentarife werden dank Discountern wie HoT oder auch Yessss! immer günstiger und die „normalen“ Netzbetreiber wie A1, T-Mobile oder auch Drei müssen hier deutlich nachziehen, um nicht die Kunden an die kleinen Netzbetreiber zu verlieren. Die Tarife passen sich somit wieder an das Niveau von vor ein paar Jahren an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MoneyMoney: Banking-App für den Mac nach Update mit Budget-Funktion

Wer auf dem Mac nach einer vielseitigen Banking-App für die eigene Finanzverwaltung sucht, kann durchaus einen Blick auf MoneyMoney werfen.

MoneyMoney

MoneyMoney (Mac App Store-Link) lässt sich bereits seit längerem aus dem deutschen Mac App Store zum Preis von 19,99 Euro herunterladen. Die deutschen Entwickler von MRH Applications bieten zudem auf ihrer eigenen Website eine kostenlose Demo-Version ihrer Anwendung an, um diese vorab für einen Zeitraum von 30 Tagen ausprobieren zu können. Die Mac App Store-Variante setzt mindestens OS X 10.6 oder neuer sowie etwa 13 MB des Speicherplatzes voraus. MoneyMoney kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden.

Natürlich bringt MoneyMoney die wichtigsten Funktionen zur privaten Finanzverwaltung mit: Neben SEPA-Überweisungen, Umbuchungen und Daueraufträgen lässt sich auf viele grafische Auswertungen zugreifen, die Geldflüsse und Umsätze bildlich darstellen. Durch Kategorien können Umsätze sortiert und einordnet werden, auch eine Suchfunktion ist für alle Transaktionen mit an Bord.

Beim Thema Sicherheit gibt es ebenfalls Entwarnung: Durch HBCI und FinTS werden alle Daten sicher zwischen dem Mac und der Bank ausgetauscht – laut Angaben der Entwickler sogar abhörsicher. Weiterhin unterstützt MoneyMoney alle gängigen TAN-Verfahren, das Abrufen von elektronischen Kontoauszügen als pdf sowie Push-Mitteilungen bei neuen Umsätzen, auch eine Zusammenfassung dieser kann angezeigt werden.

Auswertungen für Kategorien in MoneyMoney v2.2.10

Im Zuge eines kürzlich erfolgten Updates auf Version 2.2.10 hat das Team von MRH Applications einige Neuheiten implementiert, um die App noch nutzerfreundlicher zu machen. So gibt es nun Budgets für kategorisierte Umsätze: MoneyMoney zeigt das noch verfügbare und schon verbrauchte Budget an.

Zudem wurden in v2.2.10 grafische Auswertungen für Kategorien hinzugefügt. Im Ausgabendiagramm der Kategorien lässt sich schnell zwischen einer Monats-, Quartals- und Jahresumsicht umschalten. In der Seitenleiste kann außerdem nun neben dem Kategorienamen ein Betrag angezeigt werden, beispielsweise die Summe des aktuellen Monats, die Gesamtsumme oder das verfügbare Budget. Das Update ist für Bestandskunden von MoneyMoney kostenlos und lässt sich ab sofort aus dem Mac App Store herunterladen.

Der Artikel MoneyMoney: Banking-App für den Mac nach Update mit Budget-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3252 Webseiten im Mai

3252. Das ist die Menge Webseiten, die Michael Schieben sich im Mai angesehen hat. Mehr zu Schieben und seinem Kunstprojekt gibt es auf …

Browsing In May

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf 256-GB-USB-Stick; Updates für GraphicConverter und TenFourFox

Rabatt auf 256-GB-USB-Stick - Amazon bietet das USB-3.0-basierte Flash-Laufwerk von SanDisk derzeit für 59,99 statt 69,99 Euro an (Partnerlink). Der Stick soll eine Datenübertragungsrate von bis zu 100 MB/Sekunde erreichen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren Magazin: Neue kostenlose Ausgabe „15 tolle Multiplayer-Spiele“

Eine Woche nach dem Start gibt es neuen Lesestoff für euch. Es ist eine neue Ausgabe im appgefahren Magazin erschienen.

appgefahren Magazin Multiplayer Spiele

Aus News-Sicht ist dieser Dienstag eine eher ruhige Angelegenheit. Während im App Store nichts los ist, nutzen wir die Chancen und veröffentlichen die zweite Ausgabe unseres appgefahren Magazins (App Store-Link). Über unsere Kiosk-App könnt ihr seit heute eine kompakte Ausgabe zum Nulltarif herunterladen.

In dieser digitalen Sammlung findet ihr die wichtigsten Informationen rund um 15 Multiplayer-Spiele, die sich allesamt an einem Gerät spielen lassen. Perfekt für die nächste Party mit Freunden oder den öden Kaffeeklatsch bei den Großeltern am Wochenende.

Längst vergessene Klassiker & empfehlenswerte Perlen

Unter anderem mit dabei sind der Klassiker King of Opera oder das absolut verrückte Wrestle Jump. Wir haben aber auch noch einige Geheimtipps auf Lager, bei denen man den Multiplayer-Modus gar nicht auf dem Schirm hat, zum Beispiel bei Smash Hit. Und auch etwas angestaubte Spiele stellen unter Beweis, dass man mit ihnen immer noch jede Menge Spaß haben kann…

Mit unserem appgefahren Magazin wollen wir euch dabei helfen, im undurchsichtigen App Store-Dschungel den Überblick zu behalten. In den kommenden Wochen werden wir weitere kostenlose Sammlungen als kleine Kompakt-Magazine veröffentlichen, natürlich auch zu Themen, die sich nicht um Spiele drehen. Vorschläge und Wünsche können wie immer in den Kommentaren genannt werden.

Natürlich steht euch weiterhin die 1,99 Euro teure Ausgabe „Classics 2015“ zum Kauf bereit, in der wir die besten Apps, Spiele und Zubehör-Produkte des vergangenen Jahres vorstellen.

Der Artikel appgefahren Magazin: Neue kostenlose Ausgabe „15 tolle Multiplayer-Spiele“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBooks: erstmals über 10 Prozent Marktanteil bei Notebooks

Frische Zahlen zum Notebook-Markt. Die jüngsten Daten von TrendForce zeigen, dass Apple mit seiner MacBook-Familie auf dem Notebook-Markt weiter Boden gut machen konnte. Im vergangenen Jahr konnte Apple im weltweiten Vergleich ASUS überholen und der viert-größte Notebook-Hersteller werden. Dabei kam Apple auf einen Marktanteil von 10,34 Prozent. Ein Jahr zuvor lag dieser Wert bei 9,3 Prozent.

trendforce160216

MacBooks: erstmals über 10 Prozent Marktanteil bei Notebooks

Im Jahr 2015 wurden 164,4 Millionen Notebooks verkauft. Im Jahr 2014 waren es 175,5 Millionen Geräte. Dies bedeutet einen Rückgang von 6,3 Prozent. HP, Lenovo und Dell führen das Notebook-Segment weiterhin an. Im letzten Jahr kam HP auf einen Marktanteil von 20,5 Prozent, knapp dahinter liegt Lenovo mit 19,9 Prozent und mit ein wenig Abstand kommt Dell mit 13,7 Prozent als Dritter durchs Ziel.

Auf Platz 4 gab es im letzten Jahr einen Platztausch. Apple konnte ASUS knapp überholen und verbucht 10,34 Prozent Marktanteil. Dahinter folgen Acer (8,9 Prozent), Toshiba (4,2 Prozent) und Samsung (1,7 Prozent). Auch für das laufende Jahr erwartet TrendForce einen leichten Rückgang bei den Notebook-Verkäufen. So sollen im Jahr 2016 nur noch 159,2 Milionen Geräte über die Ladentheke geben. Es heißt, dass sich ASUS wieder knapp vor Apple schiebt.

Apple verkauft mit dem MacBook, MacBook Air und MacBook Pro drei unterschiedliche Modelle. Das preiswerteste Modell it das 11 Zoll MacBook Air (ab 999 Euro). Wir sind schon gepsannt, welche Mac-Neuerungen Apple für dieses Jahr im Gepäck hat. Wir warten sehnsüchtig auch ein Intel-Skylake basierters 15 Zoll MacBook Pro, aber auch alle anderen Modelle dürften in diesem Jahr ein Update erleben. Das nächste Apple Event wird für den 15. März erwartet, vielleicht erfahren wir da schon Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Gemeinsamer Werbespot mit Sonos für Grammy-Pause

Drahtlose Lautsprecher von Sonos können seit Kurzem in der stabilen Version Apple Music wiedergeben. Um die Welt das wissen zu lassen, haben sich die beiden Unternehmen zusammengetan und einen Werbespot produziert, der gestern im Rahmen der Grammys lief.

Nachdem Sonos-Lautsprecher nun Apple Music unterstützen, weist ein neuer Werbespot darauf hin, dass dem so ist. In dem Werbespot sind einige Musiker zu sehe, Killer Mike, Matt Berninger und Annie Clark. Sie wollen die „Stille besiegen“, denn ein Haus, in dem Stille herrscht, fühlt sich nicht wie ein Zuhause an, so die Botschaft des Spots.

Apple Music mit 11 Millionen Abonnenten

Als Apple Music noch Beats Music hieß, konnten kabellose Lautsprecher von Sonos bereits Musik aus dem Repertoire streamen. Nachdem Apple Beats gekauft und Apple Music etabliert hat, ging das vorübergehend nicht mehr, wobei sowohl Sonos als auch Apple ankündigten, dass sich dies noch ändern wird. In der Zwischenzeit haben Eddy Cue und Craig Federighi von Apple in The Talk Show von John Gruber bekanntgegeben, dass Apple Music inzwischen 11 Millionen Abonnenten zählt.

Dies ist dahingehend eine recht spannende Information, da Apple zunächst sehr hinterm Berg gehalten hat mit dem Erfolg oder Misserfolg von Apple Music, wobei das anfangs auch ein bisschen schwer zu zählen war mit der relativ langen Testzeit von drei Monaten, in denen jeder kostenlos hören darf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn-Konkurrenz: Neue Fertigungs-Kooperation mit Wistron

Foxconn-Konkurrenz: Neue Fertigungs-Kooperation mit Wistron auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Apple im März sein neues iPhone 5se vorstellen und kurze Zeit später verkaufen wird, gilt als sicher. Als Fertigungsbetrieb des neuen iDevices wurde bisher wie immer Foxconn genannt. Nun […]

Der Beitrag Foxconn-Konkurrenz: Neue Fertigungs-Kooperation mit Wistron erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

01.01.1970-Date-Gate - Apple kündigt Fix an

Letzte Woche berichteten wir über das Date-Gate. Beim setzen des Systemdatums auf den 1. Januar 1970 blieb das 64-Bit iDevice ab iOS 8 beim anschliessenden Neustart hängen. Nun kündigt Apple ein Fix für das Problem an. Einem...

01.01.1970-Date-Gate - Apple kündigt Fix an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lokipoki: Niedliches neues Match-3-Puzzle mit Co-Op-Gameplay verzichtet auf In-App-Käufe

Kleine bunte Tiere, die vom Himmel fallen und mindestens zu Dreierhaufen zusammengefügt werden müssen? Ja, das entspricht tatsächlich dem Gameplay von Lokipoki.

Lokipoki 1 Lokipoki 2 Lokipoki 3 Lokipoki 4

Lokipoki (App Store-Link) wurde just im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich als Universal-App zum Preis von 1,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist etwa 63 MB groß und erfordert zur Installation iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät. Auf eine deutsche Sprachversion muss allerdings bisher noch verzichtet werden.

In Lokipoki begegnet man allerhand lustigen Figuren auf ihrer Reise durch das Wunderland, die zusammen insgesamt 60 anspruchsvolle Level im Match-3-Stil lösen müssen. Das Besondere daran: Die bunten Tiere fallen vom Himmel und müssen vom Spieler selbst mindestens zu Dreierkombinationen zusammengefügt werden. Bei größeren Combos verwandeln sich die Tiere in mächtige Power-Ups, die beispielsweise Blöcke sprengen oder gleich alle Tiere einer Farbe vom Bildschirm verschwinden lassen können.

Unterstützung für bis zu 20 Finger auf dem Display

„Lokipoki macht Spaß und ist einfach zu spielen, aber schwer zu meistern“, so schreiben die Entwickler von AsNet dementsprechend in ihrer App Store-Beschreibung. Insgesamt gibt es sieben niedliche Tierarten zu entdecken, die dank einer Multi-Touch-Unterstützung für bis zu 20 Finger auf dem Screen auch das Spielen in einem Co-Op-Modus erlauben, um so mit Freunden oder der Familie alle drei Sterne für jedes Level einzusammeln.

Erfreulicherweise verzichtet Lokipoki auf jegliche Einbindung von Werbebannern oder In-App-Käufen und bietet so einen unbeschwerten Spielspaß für alle Altersklassen. Ausgestattet mit ansehnlichen visuellen Effekten und tollen Figuren, ist dieses ungewöhnliche, aber sehr leicht zu erlernende Match-3-Game eine echte Empfehlung für alle Fans des Genres.

Der Artikel Lokipoki: Niedliches neues Match-3-Puzzle mit Co-Op-Gameplay verzichtet auf In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programme am Mac per Tastatur starten - so geht's!

Progamme unter OS X per Tastatur starten. Du bedienst deine Tastatur wie andere ein Piano? Du kannst die Finger einfach nicht davon lassen, um zu Maus oder Trackpad zu greifen? Dann interessiert es dich sicher, dass du Programme auch per Tastaturkürzel starten kannst. Wie das funktioniert, zeigen wir dir hier.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht weiter fleißig Schulden – neue Anleihen geplant

Apple-Logo

Der iPhone-Hersteller leiht sich erneut Geld, voraussichtlich im Milliarden-Bereich. Die Anleihen sind unter anderem für den Rückkauf von Aktien, Firmenaufkäufe und ein Umweltprojekt gedacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audioaufnahmesoftware Piezo verlässt Mac-App-Store

Der Softwarehersteller Rogue Amoeba hat das Audioaufnahmeprogramm Piezo aus dem Mac-App-Store zurückgezogen. Das Unternehmen begründet dies mit den von Apple festgelegten Restriktionen der Software-Vertriebsplattform.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und Watch im Bundle günstiger & iPhone 6 Deal

Die Telekom hat wie berichtet neue Tarife gestartet – und auch zwei neue Sonder-Aktionen.

Zum einen könnt Ihr das iPhone 6 um 50% reduziert erwerben, zum anderen gibt es ein preisgünstiges Bundle aus iPhone 6s und Apple Watch. Die Angebote gelten nur online.

Bundle Telekom Watch iPhone 6s

Hier noch wichtige Details zu den Aktionen: Das iPhone 6 gibt es mit 16 GB oder 64 GB in silber oder space-grau. Die 50 Prozent Nachlass bekommt Ihr auf den Gerätepreis bei Vertrags-Abschluss. Ab knapp 125 Euro geht es hier im Tarif MagentaMobil S los.

Details zum Bundle mit iPhone 6s und Apple Watch

In der Bundle-Aktion geht es um das iPhone 6s mit 64 GB (silber und space-grau). Die Apple Watch ist eine Watch Sport in space-grau/schwarz oder silber/weiß. Beispiel für einen Gerätepreis fürs Bundle mit beiden Produkten: 299 Euro bei der 38mm-Variante im Tarif MagentaMobil L (63 Euro für die ersten zwölf Monate). Aufpreis für 42 mm: 50 Euro. Auch hier müsst Ihr einen Vertrag abschließen. 4 GB LTE-Datenvolumen sind eingeschlossen sowie Telefon- und SMS-Flat in alle Netze.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Project Express steuerst Du Projekte auf iPhone und iPad – die App ist gerade kostenlos

Project Express App IconVor wenigen Wochen habe ich einen längeren Artikel über Apps für Manager geschrieben, der in der Zeitschrift Manager Seminare erscheinen wird. Dazu gehörten auch Apps für Projektmanagement. Diese sind oft sehr umfangreich und dementsprechend auch kompliziert. Oder sie erwarten, dass man Software für den PC oder Mac runterlädt. Gerade ist eine App für Projektmanagement kostenlos, die so einfach aufgebaut ist, dass man sie auch für private Projekte verwenden kann.

Du planst einen Umzug oder willst Dich selbstständig machen? Vielleicht auch nur Dein Haus renovieren oder ein Auto restaurieren? Dann bekommst Du mit Project Express – Quick and Easy Project Management eine App für iPhone und iPad, die Dir dabei hilft, die Einzelaufgaben Deines Projektes zu erfassen, abzuarbeiten und frühzeitig zu erkennen, wo es noch hakt. Lege Milestones fest, an denen Du die Fortschritte des Projekts misst und noch fehlende Arbeitspakete identifizieren kannst, teile Dein Projekt mit Deinen Mitstreitern, so dass Ihr alle auf dem gleichen Stand seid.

Aus meiner Erfahrung mit Projekten ist das größte Risiko für den erfolgreichen Abschluss eines Projektes neben dem Finanziellen, dass bestimmte Arbeitspakete nicht rechtzeitig abgearbeitet werden und so folgende Arbeitspakete blockieren. Mit dieser App hast Du nach vorheriger Planung stets die Übersicht.

Du kannst mehrere Projekte parallel anlegen, Arbeitspakete als Liste oder Gantt-Chart (Zeitstrahl-Chart) ansehen, zu jedem Arbeitspaket Notizen und Ressourcen hinzufügen und das Projekt als PDF-Dokument teilen.

Ein Nachteil der leicht zu bedienenden App für Projektmanagement ist, dass sie nur in englischer Sprache zur Verfügung steht. Ok, einige Funktionen fehlen auch, aber dafür ist sie einfach aufgebaut. Ich wünschte mir noch eine Kostenübersicht. Man kann zwar Ressourcen den einzelnen Arbeitspaketen zuordnen, aber eine Kostenaufstellung, auf der ich schnell die Gesamtkosten angezeigt bekomme, wäre hilfreich. Das gilt auch bei der Planung von Zeitaufwänden, aber da wollen wir nicht zu streng sein…

Project Express – Quick and Easy Project Management läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App ist leider nur in englischer Sprache, braucht 13,6 MB und kostet normalerweise 2,99 Euro.

Mit Project Express kannst Du private und geschäftliche Projekte erfassen und abarbeiten.

Mit Project Express kannst Du private und geschäftliche Projekte erfassen und abarbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mix: Apple Music, Kanye West, Dr. Dre und Sonos

apple-music-iphone-headerWährend Apple und Sonos während der gestrigen Verleihung der Grammy Awards im US-Fernsehen einen gemeinsamen Werbespot für Apple Music ausgestrahlt haben, hat der Vorsitzende des die begehrten Preise verleihenden Verbands schwer gegen Streaming-Angebote gewettert. „Recording Academy“-President Neil Portnow wird mit den Worten „Isn’t a song worth more than a penny?“ zitiert. Gemeinsam mit dem Rapper […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5se: Baut Wistron das neue 4-Zoll-iPhone?

Apple soll sich für das neue 4-Zoll-iPhone mit der taiwanesischen Firma einen zusätzlichen Auftragsfertiger ins Boot holen. Damit stünden für alle dieses Jahr erwarteten iPhones gleich je zwei Produktionspartner zur Verfügung, um Risiken zu minimieren und die Konkurrenz zu beleben. Das Gerücht geht auf eine unbestätigte Meldung der manchmal richtig liegenden Publikation DigiTimes zurück.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagentaMobil Happy: jedes Jahr ein neues iPhone für 5 Euro?!

MagentaMobil Happy: jedes Jahr ein neues iPhone für 5 Euro?! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Telekom macht glücklich: mit dem neuen MagentaMobil Happy Tarif jedes Jahr ein neues iPhone von Telekom Mobilfunk für 5 Euro?! Die Idee des neuen Happy Tarifs der Telekom ist nicht […]

Der Beitrag MagentaMobil Happy: jedes Jahr ein neues iPhone für 5 Euro?! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay ab Donnerstag in China?

iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Apple Pay könnte noch in dieser Woche in China starten. Dies geht auf eine Service-Kommunikation der chinesischen Guangfa Bank zurück. Möglich außerdem, dass Apple Pay demnächst in Frankreich startet. Apple hatte den Start von Apple Pay in China für Anfang 2016 vorgemerkt. Nun wurden Aufzeichnungen aus einem Chat-Supportsystem der chinesischen Guangfa Bank veröffentlicht, denen man (...). Weiterlesen!

The post Apple Pay ab Donnerstag in China? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Platzsparende Chip-Abschirmung für größeren Akku?

Apple wird beim nächsten iPhone 7 unter der Haube offenbar eine interessante Veränderung vornehmen.

So sollen die internen Chips besser gegen elektromagnetische Interferenzen (EMI) abgeschirmt werden. Aktuell wird diese Abschirmung bereits bei speziellen Chips und für Logicboard-Teile praktiziert.

iPhone 6s Plus

Nun möchte Apple einem Bericht der etnews zufolge die Chips einzeln abschirmen. Speziell betrifft das laut dem Report die Chips für Bluetooth, WLAN und Mobilfunk. Apple will so gegenseitige elektromagnetische Störungen verhindern. Das klingt erst mal für normale Nutzer wenig spannend, hat aber einen Vorteil:

Platz für einen größeren Akku?

Diese Technik, die auch bei der Watch zum Einsatz kam, wäre sehr platzsparend. Chips würden noch enger nebeneinander platziert. Dies würde Platz für einen größeren Akku lassen  – und für ein noch dünneres iPhone…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wirklich schönes iPhone 7 Konzept aufgetaucht

3d49f633456633.56ab8e977a637

Wir schauen uns immer wieder um welche Mock-Ups des iPhone 7 es in den weiten des Internets gibt und wir sind erneut fündig geworden. Diesmal hat man sich beim Konzept sehr stark an die aktuelle Gerüchteküche gehalten und hat keine großen Veränderungen am Gehäuse vorgenommen. Man hat die Rundungen etwas besser und kantiger gemacht und auch die Antennenstreifen an der Rückseite etwas verändert damit man ein einheitliches Bild bekommt. Natürlich ist die Kamera wieder in das Gehäuse verschwunden aber man hat sich gegen eine zweite Kamera entschieden.

Man hat sich dafür entschieden an der Unterseite den Klinkenstecker nicht mehr zu berücksichtigen und hat gleichzeitig auch das „drahtlose Laden“ in das Gerät selbst integriert. Wir finden das Konzept wirklich sehr schön und würden bei solch einem iPhone auch zugreifen. Nun ist euere Meinung gefragt und wir sind schon gespannt ob dieses Konzept euren Geschmack trifft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wistron neuer iPhone-Partner für Apple

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Medienberichten zufolge wird Wistron als neuer iPhone-Partner für die Fertigung des 4 Zoll großen Apple-Smarthones gehandelt. DigiTimes zufolge wäre es das erste Mal, dass Wistron für Apple fertigt. Aus Zulieferer-Kreisen will man erfahren haben, dass Apple plant, Wistron als Partner für die Fertigung des 4-Zoll-iPhone einzusetzen. Wistron würde zunächst nur einen kleinen Teil der Produktion (...). Weiterlesen!

The post Wistron neuer iPhone-Partner für Apple appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.2.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: ezVideo Sync (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Barcode Server (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Dash 3 - API Docs & Snippets. Integrates with Xcode, Alfred, TextWrangler and many more. (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Color Category Creator Free - UIColor and NSColor extension generator (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: BudgetTail (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Flower Fest - Multiple Pics Effect (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LiveQuartz Lite (Kostenlos*, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: ?? (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ListSpot - Finally a Place for all of your Lists (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CotEditor (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Euro Roulette Game - No Limit Electronic Roulette Simulator (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ???????? (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: viiw ? Spacious Desktop Experience with a Feel of Depth! (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: The Ship (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 2.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Quick-Tipp: Instagram-App mit Shortcut und mehreren Accounts

icon_instagramSeit dem letzten Update gibt es in Instagram eine neue Funktion beziehungsweise einen neuen Schnellzugriff auf bekannte Funktionen. Dazu müsst ihr die App zunächst auf die aktuelle Version 7.15 bringen. Bei uns war es zudem notwendig, die App zu beenden und neu zu starten, bevor die Änderung wirksam wurde. In Software-Version 7.15 hat Instagram den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Februar (5 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:56h

    „Thumb Drift“ driftet diese Woche in den AppStore

    SMG Studio wird sein neues Spiel Thumb Drift am Spiele-Donnerstag dieser Woche (18. Februar) im AppStore veröfentlichen. Mit einer Spiele-Vorstellung am Releasetag könnt ihr natürlich rechnen!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:11h

    One Show Only: Detective als Kartenspieler

    One Show Only von Indie-Entwickler Tristan Dahl ist ein neues Detective-Adventure, das im Sommer 2016 erscheinen soll. Im Spiel müsst ihr die Hinweise zum Aufklären von Morden durch ein Kartenspiel freispielen. Klingt durchaus spannend und ungewöhnlich.
    One Show Only iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 14:56h

    „MAXIMUM CAR“ angekündigt

    Alle Fans rasanter Arcade-Racer können sich auf den Sommer 2016 freuen. Denn dann wollen die Entwickler von Fist of Awesome (AppStore) und 8 Bit Waterlside (AppStore) ihr neues iOS-Rennspiel MAXIMUM CAR veröffentlichen. Wir halten euch auf dem Laufenden!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:01h

    Erste Screenshots von „Solus: After Earth“

    Nur wenige Tagen nach dem Release von A Short Tale (AppStore) hat Glitch Games erste Screenshots seines neuen Point-and-Click-Adventures Solus: After Earth veröffentlicht. Wann das Spiel erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:00h

    Kleines Update für „Crashlands“

    Butterscotch Shenanigans hat das nächste Update für sein herausragendes Crafting-Adventure Crashlands (AppStore) ein weiteres Update mit einigen Bugfixes und kleinen Verbesserungen veröffentlicht.
    Crashlands iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Februar (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wistron offenbar neuer Fertigungspartner für das iPhone 5se

Wenn man über Apples Fertigungspartner spricht, kommt einem unweigerlich als erstes Foxconn in den Sinn. Allerdings lässt Apple bei weitem nicht alle Produkte dort fertigen. Unter anderem sind zudem auch noch Unternehmen wie Pegatron oder Quanta mit an Bord. Der Grund, warum man nicht nur bei einem Partner fertigen lässt, liegt auf der Hand. Eine Verteilung auf mehrere Schulten minimiert das Risiko von Produktionsuasfällen, vermindert Abhängigkeiten und erhöht gleichzeitig die Kapazitäten. Wie die Digitimes berichtet, soll für das iPhone 5se nun ein weiterer Fertigungspartner hinzukommen. Angeblich hat die derzeit stark aufstrebende Wistron Corporation einen Auftrag für einen Teil der Produktion von iPhone 5se und iPhone 7 Plus ergattern können.

Da die Vorstellung des iPhone 5se bereits in Kürze anstehen dürfte, ist die Massenfertigung bereits angelaufen. Gut möglich, dass Apple diese als Testballon für weitere Fertigungsaufträge für Wistron nutzt. Sollte dies weitestgehend poitiv verlaufen, dürfte sich auch der Auftrag für die Fertigung des iPhone 7 Plus noch einmal erhöhen. Übrigens hat Apple bereits in der Vergangenheit mit Wistron zusammengearbeitet und dort unter anderem die Beschichtung für das Touchpanel des iPhone fertigen lassen. Nun soll das Unternehmen offenbar also noch mehr Foxconn und Pegatron bei der Produktion des gesamten Smartphones unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 wird besseres Wi-Fi haben

Die Signal-Qualität von Wi-Fi beim iPhone 7 könnte sich gegenüber dem iPhone 6s oder anderen Vorgänger-Modellen deutlich verbessern. Denn angeblich arbeitet Apple an einer neuen Technologie, die das EMI-Shielding der einzelnen Bauteile des iPhones 7 deutlich besser und effizienter umsetzen können soll. Zwei südkoreanische Unternehmen arbeiten angeblich bereits daran, diese Technologie für die Bauteile des iPhone 7 zur Verfügung zu stellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buysics Hüllen für iPhone 6(s): zwei zahlen, vier bekommen

Jetzt können wir Euch in Zusammenarbeit mit Buysics eine schöne Spar-Aktion anbieten.

„Zahle für zwei iPhone-Schutzhüllen, bekomme vier“: Wenn Ihr bei der Buysics-Hülle fürs iPhone 6 bzw. iPhone 6s (ab 2,99 Euro pro Stück) zuschlagt, zeigt sich Buysics für kurze Zeit sehr spendabel: Ihr zahlt zwei Hüllen und Buysics liefert Euch vier Hüllen. Habt Ihr noch mehr Bedarf, kauft Ihr z.B. vier Hüllen und bekommt acht Hüllen zum Preis von vier Hüllen:

Buysics Hardcase Softcase

Noch ein paar Infos für Euch. Ihr habt die Wahl zwischen Hardcases und Softcases. Letzere sind nur 1 mm dick. Sie bieten auf der iPhone-Vorderseite Schutz vor Kratzern. Die Hardcases – ebenfalls 1 mm – sind wie der Name schon verrät etwas härter vom Material.

So funktioniert die Aktion

-> zwei Buysics-Hüllen in den Warenkorb legen

-> 5,98 Euro (2x 2,99 Euro) bezahlen

-> Buysics liefert dann vier statt zwei Hüllen aus

(wahlweise auch 3/6, 4/8 usw. bei Interesse ordern)

Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Wir wiederholen uns immer wieder gern: Seid schnell, solche Aktionen sind sehr beliebt und schnell wieder beendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Target Acquired: F2P-Mischung aus Endless-Runner, Plattformer und Shooter

Target Acquired (AppStore) von Touchten Games ist eine neu im AppStore erschienene Mischung aus Endless-Runner, Plattformer und Shooter.

In der Universal-App, die ihr dank Werbevideos und optionaler In-App-Angebote für lau auf eure iPhones und iPads laden könnt, spielt ihr eine futuristische Manga-Kampf-Amazone, mit der es gegen die Superschurkin Cammy Iyuka und ihre Roboterarmee zu kämpfen gilt. In klassischer 2D-Auto-Runner-Manier rennt ihr mit eurer rothaarigen Heldin durch die gefährlichen Level mit verschiedenen Ebenen und zahllosen Feinden und Fallen, die auf euch warten.
Target Acquired iOS
Kontakt mit ihnen nimmt euch einen Teil eurer Lebensenergie, weshalb ihr die Gefahren entweder per Tap links überspringen oder per Taps recht mit eurer Laserpistole aus dem Weg räumen solltet. Schüsse kosten aber Energie, die nicht unbegrenzt zur Verfügung steht, über die Zeit wieder auflädt. Also nicht nur wie wild losballern, dann geht euch schnell die Pistolen-Puste aus…

Target Acquired beinhaltet Leben, Münzen und Co

Ganz schlecht ist dies natürlich, wenn ihr gerade in einem der in regelmäßigen Abständen auf euch wartenden Boss-Kämpfe steckt. Geht euch im Spiel die Lebensenergie aus, könnt ihr diese über die virtuelle Münz-Währung oder ein Werbevideo wieder ein Stück aufladen, um weiterzuspielen. Besagte Münzen könnt ihr zudem in verschiedene PowerUps, Waffen und Rüstungen reinvestieren und zudem über LevelUps durch Missionen verdienen.
Target Acquired iOS
Target Acquired (AppStore) ist eine durchaus spaßige und kurzweilge Mischung aus Endless-Runner / Plattformer und Shooter, der im Verlauf des Spieles immer schwieriger wird. Wie bei jedem Genre-Vertreter wird aber auch hier das Gameplay irgendwann eintönig und monoton. Bis dahin könnt ihr aber durchaus eine Runde Spaß mit diesem kostenlosen Download haben.

Der Beitrag Target Acquired: F2P-Mischung aus Endless-Runner, Plattformer und Shooter erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Memmingen: Frag bloß nicht nach dem Weg, sonst bist Du Terrorist

Rathaus Memmingen

Die Süddeutsche berichtet von einem Fall, in dem ein Passant zum Terroristen wurde, weil er sich nach dem Weg zum Rathausplatz erkundigte… Johannes Leichtle ist Eventmanager. Als er auf der Durchreise in Memmingen bei Ulm ist, wird er durch eine simple Frage zum Terroristen. Die Frage nach dem Rathausplatz Der Geschäftsmann wollte Memmingen erkunden, weil (...). Weiterlesen!

The post Memmingen: Frag bloß nicht nach dem Weg, sonst bist Du Terrorist appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heuert angeblich zweiten Auftragsfertiger für "iPhone 5se" an

Apple-Chef Tim Cook

Um Produktionsengpässe zu vermeiden, will Apple einem Bericht zufolge neben Foxconn mit Wistron auf einen weiteren Auftragsfertiger für das neue 4-Zoll-iPhone setzen. Dieser solle auch erste Aufträge für das "iPhone 7 Plus" erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallman: Verrücktes Trampolinspringen jetzt gratis

Heute haben wir noch einen Gratis-Tipp für euch. Das Spiel Fallman hat das Bezahlmodell gewechselt und wird fortan kostenlos angeboten.

Fallman

Für das englischsprachige Spiel Fallman (App Store-Link) benötigt man keine weiteren Spracherkenntnisse, auch so wird man sich auf dem Trampolin schnell zurechtfinden. In Fallman werden neue Spielelemente mit kleinen Grafiken und Animationen vorgestellt, falsch machen kann man daher kaum etwas. Aber was muss man überhaupt machen?

In sechs verschiedenen Umgebungen, die nach und nach freigeschaltet werden, muss man mit dem ehemaligen Trampolin-Champion innerhalb von 45 Sekunden einen möglichst hohen Punktstand erreichen. Das schafft man natürlich nur mit vielen Tricks, die man im besten Fall miteinander kombiniert und aneinander reiht.

Die Steuerung von Fallman ist innovativ und einfach, lässt aber dennoch genügend Spielraum für erfahrene Spieler mit viel Erfahrung und schnellen Fingern. Zunächst einmal muss man den Artisten in der Luft halten: Um zu springen, muss man den Finger gedrückt halten und bei der Landung auf dem Trampolin wieder lösen, um wieder in die Höhe zu springen. Sobald man in der Luft ist, geht es ans Eingemachte. Dann nämlich können waghalsige Tipps vollführt werden. Für die einzelnen Aktionen, die man natürlich miteinander kombinieren kann, tippt man mit dem Finger auf das Display, rotiert die Finger oder wischt mit einem oder zwei Fingern über den Bildschirm.

Neukunden können das Spiel jetzt kostenlos installieren und die Werbung für 99 Cent deaktivieren. Bestandskunden, die Fallman damals bezahlt haben, erhalten eine werbefreie Variante, allerdings gibt es hier aktuell noch einen kleinen Fehler. Werft abschließend noch einen Blick in den Trailer und entscheidet dann, ob ihr gerne ein paar Runden Trampolinspringen wollt.

Fallman im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Fallman: Verrücktes Trampolinspringen jetzt gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5se: Apple setzt auf neuen Fertiger

In rund einem Monat wird Apple neue Hardware vorstellen, davon gehen wir aktuell aus. Neben einem neuen 4 Zoll iPhone erwarten wir das iPad Air 3 sowie neue Apple Watch Armbänder. Die Apple Keynote soll am 15. März stattfinden und dann sollten wir spätestens erfahren, was uns erwartet. Einem aktuellen Bericht zufolge, wird Apple beim sogenannten iPhone 5se auf einen neuen Fertiger setzen.

iphone5s_case_apple1

Wistron als weiterer Fertiger für das iPhone 5se

Digitimes berichtet, dass Apple beim zukünftigen iPhone 5se neben Foxconn auf Wistron als weiteren Fertiger setzt. Dies dürfte zu Apples Strategie gehören, nicht nur auf einen einzelnen Partner zu setzen und Redundanz zu schaffen. iPhone 6S und iPhone 6S Plus werden beispielsweise von Foxconn und Pegatron produziert.

Der Branchendienst berichtet

Apple has been trying to separate its orders to different ODMs to avoid risks. In February 2015, the vendor added Compal Electronics as an iPad mini manufacturer, and Wistron to conduct iPhone touch panel lamination, and has recently outsourced a small portion of its new 4-inch iPhone orders to Wistron, looking to nurture Wistron to become an iPhone assembly house, according to some market watchers.

Digitimes blickt zudem ein wenig in die Zukunft und berichtet, dass Apple neben Foxconn auch Wistron zukünftig mit der Produktion des 5,5 Zoll iPhone beautragen könnte. Beim 4,7 Zoll Modell sollen weiterhin Pegatron und Foxconn zum Zuge kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AOC: Neuer 28-Zoll-Monitor mit Unterstützung für 4K-Auflösung und eine Milliarde Farben

Der Bildschirmhersteller AOC hat ein neues 28-Zoll-Display mit 4K-Auflösung (3840 mal 2160 Pixel bei 60 Hz) auf den Markt gebracht. Es unterstützt zehn Bit Farbtiefe pro Farbkanal und ermöglicht dadurch die Darstellung von 1,07 Milliarden Farben. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 399 Euro.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Apple Pay»-Expansion schreitet fort

Die im Herbst 2014 in den USA lancierte Bezahllösung «Apple Pay» gibt es mittlerweile auch in Grossbritannien sowie in Kanada und Australien. Noch diese Woche soll ein grosser weiterer Markt dazukommen — und angeblich in den nächsten Monaten auch eines unserer Nachbarländer.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5se: Wistron und Foxconn sollen es herstellen, iPhone 7 von Foxconn und Pegatron

In diesem Jahr soll iPhone-technisch ja einiges geschehen – so soll ein neues 4-Zoll-iPhone vor der Tür stehen und im Herbst wird das iPhone 7 erwartet. Aus Berichten aus Taiwan geht nun hervor, wer diese fertigen soll.

Wistron und Foxconn sollen iPhone 5se fertigen

Das 4-Zoll-iPhone, das als „iPhone 5se“ verkauft werden soll, soll vor allem von Foxconn gefertigt werden. Das ist soweit weniger überraschend, zeichnete sich Foxconn schon für die meisten Vorgängermodelle verantwortlich. Wie Digitimes berichtet, soll Foxconn von Wistron unterstützt werden. Das Unternehmen war natürlich nicht bereit, den Bericht zu bestätigen. Laut Digitimes will Apple mit der Strategie, zwei Fertiger zu beauftragen, das Produktionsrisiko verteilen, um auf eine bessere Ausbeute zu hoffen.

Auch iPhone 7 von zwei Partnern

Im Herbst steht das iPhone 7 an, das wohl in den neuen Größen kommen soll (4,7 und 5,5 Zoll). Auch hier soll sich Apple für eine Risikoverteilung entschieden haben. Neben Foxconn soll Pegatron einen Teil der Smartphones herstellen. Dem Bericht zufolge soll das zumindest auf das 4,7-Zoll-Modell zutreffen. Insofern bleibt bei dem kleineren iPhone 7 alles beim Alten, denn diese Aufteilung gibt es auch schon für das iPhone 6s.

Was das „iPhone 7 Plus“ angeht, soll die Produktion so ähnlich aussehen wie beim „iPhone 5se“ – hier würden sich Foxconn und Wistron in die Produktion teilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Wireless Keyboard und Magic Mouse zum Spezialpreis

MacTrade bietet gerade ein interessantes Bundle für kurze Zeit zum Spezialpreis an.

In dem Bundle für 99 Euro befinden sich das Apple Wireless Keyboard (DE ohne Ziffernblock) und die Magic Mouse. Zwar gibt es für beide Gadgets schon Nachfolger, diese sind deutlich teurer als die Vorgänger-Generationen, die immer noch gute Dienste leisten:

Eure Preisersparnis liegt bei knapp 50 Euro im Vergleich zu den beiden Einzelpreisen von Keyboard und Magic Mouse. Wir haben sowohl das eine als auch das andere Zubehör täglich im Einsatz und arbeiten damit problemlos.

Das Angebot ist ein Restposten, klassifiziert als „Bulkware“. Bedeutet: MacTrade liefert Euch neue Geräte, verzichtet aber zu diesem Preis auf die Original-Verpackung, was kein Problem darstellt.

Magic Mouse Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanye West: Mein Album wird es nie auf Apple Music geben

Kanye West

Wie Kanye West auf Twitter verkündete, wird sein neustes Album The Life of Pablo niemals auf Apple Music kommen. Diese Nachricht ist jedoch nur ein Bruchteil seiner unzähligen eigenartigen Tweets, mit denen der Rapper dieser Tage seine Follower zu spamt.

Am Wochenende stellte sich West auf Twitter als armen Künstler dar, der ums Überleben kämpft. Er habe 50 Millionen Dollar Schulden, weswegen er öffentlich sowohl Facebook Gründer Mark Zuckerberg als auch Google’s Larry Page um Milliarden-Spenden bat, um seine Träume und Ideen verwirklichen zu können.

Eines steht für ihn aber fest: Sein neues Album wird es nirgendwo anders außer bei Tidal geben, dem Streaming-Service von Kollege Jay-Z, von welchem Kanye West einige Anteile gehören. Niemals, so West auf Twitter, werde er das Album „auf Apple“ bringen oder es verkaufen. Immerhin: Der exklusive Release des Albums auf Tidal verhalf dem Streaming-Dienst auf Platz 1 der AppStore Charts.

Julie Adenuga von Beats 1 reagierte auf den Tweet übrigens so:

Wir von Apfellike hätten da aber noch eine großartige Idee, wie ein Künstler seine Schulden abbauen könnte: Er könnte seine Musik vielleicht doch verkaufen… Was meint ihr zu dieser verrückten Idee?

The post Kanye West: Mein Album wird es nie auf Apple Music geben appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicher: Seagate Mobile HDD mit 2TB – Sandisk microSD mit 200GB

sandisk-micro-sd-headerRasanter Preisverfall und schnell ansteigende Kapazitäten sind zwei charakteristische Eigenschaften von Speichermedien. Mit Blick auf Letzteres setzt Seagate neue Maßstäbe, der Hersteller liefert mit der neuen Mobile HDD nun die weltweit erste 7mm-Festplatte mit 2 TB Speicherkapazität aus. Die SATA-Platte im 2,5-Zoll-Format ist Seagate zufolge die leichteste, schnellste und energieeffizienteste 7mm-Festplatte auf dem Markt. Mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 offenbar mit individueller EMI-Abschirmung für einzelne Chips

Den Ottonormalverbraucher interessieren in der Regel eher die "greifbaren" Features eines neuen Smartphones und weniger das, was sich unter der Haube des Geräts abspielt. Dort soll es in der Regel einfach nur funktionieren und damit quasi unterbewusst zu Zufriedenheit führen. Ein weiteres Bauteil, wie dies künftig beim iPhone noch verbessert werden könnte, stellt eine verbesserte Abschirmung von internen Chips gegenüber der sogenannten "electromagnetic interference" (EMI) dar. Einem Bericht der ETNews (via MacRumors) will Apple beim iPhone 7 genau hier ansetzen. Bislang hat Apple bereits eine EMI-Abschirmung für größere Teile des Logicboards und ein paar ausgewählte Chips eingesetzt. Künftig soll man nun eher auf EMI-Schirme für die einzelnen Chips setzen, vor allem bei denen, die für den Mobilfunk, Bluetooth und WLAN verantwortlich sind. Hierdurch soll künftig noch mehr verhindert werden, dass sich die elektromagnetischen Felder der Chips gegenseitig stören. Apple hat diese Technologie bereits bei der Apple Watch angewandt. Ein weiterer Vorteil ist aber auch, dass sich dadurch die Chips noch näher beieinander verbauen lassen, was wiederum Platz für einen größeren Akku oder eine noch schlankere Bauform schaffen würde.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Energiekonzern RWE: Apple-Tablet statt Papier im Tagebau

iPad mini

Die Partnerschaft zwischen Apple und IBM führt zu einem neuen Großauftrag: RWE will mit dem iPad mini und einer App die bisherigen Papier-Formulare bei der Maschinenwartung im Tagebau ablösen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datum-Fehler lässt iOS-Geräte nicht mehr starten

Der 1. Januar 1970 ist ein Datum, welches Apple Nutzer lieber meiden sollten. Wer das Datum seines iOS-Geräts auf genau diesen Tag zurücksetzt, bekommt ein Problem. Das Gerät lässt sich nicht mehr starten. Zeitreisen sollten mit iOS-Geräten lieber unterlassen werden. Grund dafür ist ein Fehler im iOS-System. Dieser sorgt dafür, dass Geräte die mit Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metal Slug Attack: Krieg spielen in pixelig-chaotischem Freemium-Kampfspiel

Mit der Veröffentlichung von Metal Slug Attack feiert man das 20-jährige Bestehen der Metal Slug-Spielereihe.

Metal Slug Attack 1 Metal Slug Attack 2 Metal Slug Attack 3 Metal Slug Attack 4

Die Entwickler von SNK Playmore bewerben Metal Slug Attack (App Store-Link) daher auch als Sequel ihres „weltweiten Hits“ Metal Slug Defense. Metal Slug Attack lässt sich als Freemium-App kostenlos auf iPhone und iPad herunterladen und finanziert sich dementsprechend über zahlreiche In-App-Käufe. Die Anwendung benötigt 316 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Obwohl im App Store keine deutsche Lokalisierung angegeben wird, sind zumindest einige der Beschriftungen in Metal Slug Attack in deutscher Sprache gehalten – Englischkenntnisse sind aber trotzdem von Vorteil.

Metal Slug Attack ist ein Kampfspiel, das in einer pixeligen Retro-Grafik daher kommt und auch einige Elemente von klassischen Tower Defense-Games aufweist. In zahlreichen Missionen an Kriegsschauplätzen auf der ganzen Welt, darunter auch in Vietnam und China, muss man sein taktisches Geschick beweisen, um mit der eigenen Truppe am Ende als Sieger aus der Schlacht hervorzugehen.

Das Gameplay von Metal Slug Attack ist dabei relativ einfach: Mit Hilfe einer sich stetig auffüllenden Punktanzeige für Attacken kann man entsprechende Truppenmitglieder auswählen, die sich dann vom linken Bildschirmrand ins Kampfgetümmel stürzen. Neben einfachen Granatenwerfern gibt es auch tollkühne Helden mit Maschinengewehren oder gar Panzer. Letztere sind weitaus effektiver, benötigen aber auch entsprechend mehr gesammelte Punkte. Durch Erfolge in den Missionen unterschiedlicher Spielform lassen sich weitere Einheiten für das Team rekrutieren und die eigene Mannschaft entsprechend aufrüsten.

Metal Slug Attack ist unübersichtlich und kompliziert

Leider Gottes ist Metal Slug Attack abgesehen vom relativ simplen Gameplay ein einziges Chaos von zig verschiedenen Spielarten, Quests, Währungen, Aufrüstungsmöglichkeiten, VIP-Packs, Medaillen, täglichen Belohnungen und Decks, die es gerade Anfängern schwer machen, sich ausreichend zurecht zu finden. Und als wäre das nicht schon genug, gesellen sich auch entsprechende In-App-Käufe hinzu, die es zahlenden Nutzern erlauben, ihre Mannschaft mittels barer Münze entsprechend aufzurüsten.

Einige Spielmodi, darunter Real Time-Battles mit vier Spielern gleichzeitig, oder auch Co-op-Schlachten, werden so praktisch ad absurdum geführt und lassen das verhasste „Pay to win“-Prinzip in aller Pracht aufleben. Einen Download ist Metal Slug Attack daher meines Erachtens nicht wert – lediglich absolute Fans der Spielreihe könnten einen genaueren Blick auf dieses chaotische Freemium-Game werfen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Metal Slug Attack: Krieg spielen in pixelig-chaotischem Freemium-Kampfspiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5se und iPhone 7: Apple plant mit mehreren Zulieferern

Um den Launch des mutmaßlichen „iPhone 5se“ so reibungslos wie möglich zu gestalten, lagert Apple neusten Gerüchte zufolge einen Teil der Produktion auf einen anderen Produzenten aus.

wistron-logo

So wird es die Firma Wistron sein, welche zusammen mit Foxconn die Produktion des 5se übernehmen soll. Auch das 5,5″ iPhone 7 wird auf die beiden aufgeteilt, während das 4,7″ Modell neben Foxconn auch von Pegatron gefertigt wird.

Da die Nachfrage nach iPhones bisher jedes Jahr gewachsen ist, sicherlich eine kluge Entscheidung von Apple. Was die teilweise Auslagerung an einen anderen Hersteller bringt, hat vergangenen Herbst das iPhone 6s gezeigt. Auch nach über einem Tag war das Gerät in fast allen Ausführungen immer noch auf Lager. Zugleich soll dadurch das Risiko fehlerhafter Komponenten sinken.

(via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Anleihen in Milliardenhöhe ausgeben

Apple wird offenbar in 2016 weitere Anleihen ausgeben. Das Unternehmen möchte mit diesen Anleihen Kapital einnehmen, um weitere Aktien zurückkaufen, Investitionen vornehmen, Schulden bezahlen und Dividenden auszahlen zu können. Dies geht aus einem Antrag Apples bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht hervor. Apple könnte zwar all diese Vorhaben auch ohne Anleihen umsetzen, es gibt allerdings einen guten Grund, warum das Unternehmen lieber Schulden macht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 und 5se: Löst sich Apple mehr von Foxconn?

Apple will offenbar sich bei der Produktion von iPhone 7 und iPhone 5se mehr von Foxconn lösen.

Zuviel Abhängigkeit ist in der Regel nicht gut, so denkt Apple wohl derzeit. So soll neben Foxconn auch die Firma Wistron Technologies Teile der Produktion des iPhone 7 Plus und des kleineren iPhone 5se erledigen.

iPhone 6s iPhone 6s Plus

Einen entsprechenden Bericht der DigiTimes kommentiert Apple naturgemäß nicht. Marktbeobachter sprechen davon, dass Wistron zumindest „einen kleinen Teil der Produktion“ übernimmt. Foxconn soll den Großteil der Geräte fertigen. Aber für Wistron spricht auch, dass der Zulieferer schon länger am iPhone beteiligt ist. Er sorgt für die Beschichtung der Touch-Panels.

iPhone 5se schon im März?

Das kleinere iPhone 5se soll wie mehrfach berichtet offenbar auf einem Apple-Event im März präsentiert werden, das iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus wird für den Herbst erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktivitätstool FilePane kurzzeitig stark preisreduziert

Das ab OS X Yosemite lauffähige Programm FilePane wird im Mac-App-Store (Partnerlink) vorübergehend für 1,99 statt 9,99 Euro angeboten. FilePane ist ein Produktivitätstool, das die Arbeit mit Dateien vereinfachen soll.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sammelt Geld durch neues Anleiheprogramm

Apple hat bei der US-Börsenaufsicht ein neuerliches Anleiheprogramm gemeldet. Mit der Emission der Schuldscheine möchte Cupertino Gelder einsammeln, um weitere Aktienrückkäufe und Dividendenauszahlungen zu finanzieren . In bis zu zehn Stufen profitieren Anleihekäufer von Zinszahlungen, die bei kurzfristigen Investitionen (Fälligkeit 2017 oder 2018) variabel sind und bei längerfristigen Investit...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanye West sperrt sich gegen Apple Music

Kanye West Apple Music

Wie ein bockiges, kleines Kind: „Mein Album wird niemals, niemals bei Apple zu haben sein. Und es wird nicht verkauft… Du kannst es nur bei Tidal bekommen„, schreibt Rapper Kanye West auf Twitter. paragraph Kanye West bevorzugt Tidal Natürlich kann sich ein Künstler gegen Apple Music entscheiden. Das ist sogar verständlich, wenn der Kumpel Jay-Z

Der Beitrag erschien zuerst auf iPhone-Fan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten bei Netto

Ab Donnerstag 18. Februar bis einschließlich Samstag gewährt Netto in seinen Filialen und auch Online bis zu 20 Prozent Rabatt auf die beliebten iTunes Guthabenkarten.

der Rabatt staffelt sich wie folgt:

iTunes-Geschenkkarte 15 € = 13.50 € entspricht 10 Prozent
iTunes-Geschenkkarte 25 € = 21.25 € entspricht 15 Prozent
iTunes-Geschenkkarte 50 € = 40.00 € entspricht 20 Prozent

Wie immer solltet ihr vor dem Bezahlen an der Kasse fragen, ob der Rabatt im jeweiligen Markt auch gilt....

Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten bei Netto
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Disneynature: Im Reich der Affen

Disneynature: Im Reich der Affen
Mark Linfield

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Dokumentarfilme

Der Dokumentarfilm „Im Reich der Affen“ handelt von Maya, einer pfiffigen jungen Affendame mit einer eigenwilligen Frisur, die in einer Tempelruine im Dschungel Südasiens lebt. Mit der Geburt von Söhnchen Kip wird Mayas Welt und die ihrer ausgedehnten Großfamilie auf den Kopf gestellt. Als sie von einem Nachbar-Clan von ihrem Stammsitz, der Felsenburg, vertrieben werden, muss die Familie zusammenhalten. Nur so können sie überleben und ihr Zuhause zurückerobern. Maya setzt alles daran, dass dies gelingt, damit ihr kleiner Sohn eine Zukunft hat.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es fünf weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
MichaelTwo Men in Town (2014)Schlaflos in SeattleDirty DancingOfficer Down: Dirty Copland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ChubbyRoll: neues Puzzle mit nerviger Spielspaß-Bremse

ChubbyRoll (AppStore) von Ahoy Games ist ein neu im AppStore erschienenes Puzzle, das ihr kostenlos auf eure iPhones und iPads laden könnt.

Im Spiel müsst ihr einen blauen Blob, der keine geringere Aufgabe hat als seine Heimatstadt zu retten, durch 40 Level bis ins All rollen lassen. Dafür könnt ihr ihn einfach per simpler Wischer durch die Labyrinthe lotsen, die mit immer mehr Herausforderungen und Gemeinheiten aufwarten. So dürft ihr zum Beispiel nicht den Rand der Labyrinthe berühren und müsst auf andere Fallen und Co aufpassen.
ChubbyRoll iOSChubbyRoll iPhone iPad
Um den Blob erfolgreich in Richtung Levelziel, einen Muffin, rollen zu lassen, müsst ihr immer daruaf achten, dass ihr Blöcke und Hindernisse findet, die den Blob wieder stoppen. Denn einmal in eine Richtung angestupst, rollt er unentwegt weiter, bis es nicht mehr weitergeht. Ist dies ein sicherer Stopper, ist alles gut. ist es hingegen eine Gefahr, ist ein Level verloren.

ChubbyRoll bremst den Spiespaß aus

Jede Levelversuch – und damit meinen wir nicht nur die verlorenen Level – kostet euch eines der maximal 7 Herzen. Sind diese aufgebraucht, also bei Geschick nach 7 Level, müsst ihr mit einer Wartezeit vorlieb nehmen, bis die nächsten Leben wieder aufgeladen sind. Alternativ könnt ihr auch Diamanten, die ihr in unserer Meinung nicht wirklich toll umgesetzten Minispielen und den Level sammeln sowie per IAP kaufen könnt, sowie durch das Anschauen eines Werbevideos Leben erkaufen. Hier sind die Preise und der Aufwand allerdings unserer Meinung nach zu hoch. Daher können wir auch nicht wirklich zum Download von ChubbyRoll (AppStore) raten. Es gibt definitiv bessere Genre-Vertreter in diesem klassischen Puzzle-Genre.

Der Beitrag ChubbyRoll: neues Puzzle mit nerviger Spielspaß-Bremse erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker KFZ Ladegerät und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 13.30 Uhr

Seagate Festplatte 4 TB (hier)

ab 14 Uhr

SNAN KFZ Ladegerät (hier)

ab 15 Uhr

SolidDock iPhone Dock (hier)

ab 16 Uhr

RAVPower Akku Case iPhone 6(S) (hier)

ab 17 Uhr

Anker KFZ Ladegerät 4 Ports (Foto/hier)
ZAGG iPad Air 2 Tastatur Case (hier)
LG Bluetooth Speaker (hier)
Creative SoundBlaster Headset (hier)

ab 18 Uhr

Medion Schallplatten/Cassetten-Digitalisierer (hier)

ab 19 Uhr

Sennheiser On-Ear-Kopfhörer (hier)

Anker KFZ Ladegeraet

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanye West verweigert sich Apple Music – bettelt Mark Zuckerberg um Geld an

Kanye West macht dieser Tage mit bizarren Tweets auf sich aufmerksam. Was ihn genau dazu bewegt, entsprechende Nachrichten in die Welt zu senden, ist uns nicht ganz klar. Ist der Musiker einfach nur durchgeknallt oder ist es ein fein-ausgklügelter Marketingzug? Unter anderem bettelt er Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Google-Gründer Larry Page öffentlicht um Geld an. Zudem gibt er ein kurzes Statement zu Apple ab.

life_of_tidal

Kanye West bettelt Mark Zuckerberg um Geld an

Zum Wochenende twitterte West munter umher und sprach dabei Mark Zuckerberg, der kein Twitter-Konto besitzt, persönlich an. Unter anderem hieß es „Ich schreibe euch dieses, meine Brüder, während ich noch immer 53 Millionen Dollar Schulden habe- Bitte betet, dass wir das überwinden. Das hier ist mein wahres Herz.“

Kurz darauf ging es wie folgt weiter „Du liebst Hip Hop, du liebst meine Kunst, ich bin dein Lieblingskünstler, aber du siehst mir dabei zu, wie ich kaum atmen kann und spielst trotzdem mein Album bei dir zuhause.“ Anschließend bitter er Mark Zuckerberg doch mal eben 1 Milliarde Dollar in seine Ideen zu investieren. Auch Google-Gründer Larry Page bittet er um Hilfe.

Neues Album „The Life of Pablo“ niemals bei Apple

Am heutigen Tag geht es munter weiter. Der ein oder andere wird vielleicht wissen, dass Kanye West Investor bei dem von Jay-Z gegründeten Streamig-Dienst Tidal ist. So soll Kanye West´s neues Album nur exklusiv bei Tidal als Streaming-Inhalt verfügbar sein. Niemals werde es bei einem anderen Streaming-Dienst, wie z.B. Apple Music, zu hören sein und zudem wolle er das Album niemals verkaufen. Wir sind gespannt, ob und wie seine Rechnung aufgeht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.2.)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Leo Leo's Fortune
(1743)
4,99 € 0,99 € (universal, 74 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(21)
9,99 € 7,99 € (iPad, 1702 MB)
Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(107)
1,99 € Gratis (universal, 800 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(2)
0,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Anodia: Unique Brick Breaker
(19)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Anodia: Unique Brick Breaker
(19)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Farm Frenzy 2: Pizza Party HD
(102)
1,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)

Farm Frency 2 Screen

Youda Survivor (Full) Youda Survivor (Full)
(10)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 140 MB)
Youda Survivor HD (Full) Youda Survivor HD (Full)
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 125 MB)
Finding Teddy Finding Teddy
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Jet Ball Arkanoid Jet Ball Arkanoid
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Skill Game Skill Game
(2)
2,99 € Gratis (universal, 24 MB)
The Lost World HD The Lost World HD
(19)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Petteia Petteia
(1)
4,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Retro Formula Retro Formula
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 15 MB)
Farm Frenzy 2: Pizza Party HD
(102)
2,99 € 0,99 € (iPad, 37 MB)
Farm Frenzy 3 – Eisgebiet Farm Frenzy 3 – Eisgebiet
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPhone, 59 MB)
Farm Frenzy 3 – Eisgebiet HD Farm Frenzy 3 – Eisgebiet HD
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (iPad, 43 MB)
The Treasures of Montezuma 3 HD The Treasures of Montezuma 3 HD
(18)
4,99 € 2,99 € (iPad, 271 MB)
Office Story Office Story
(10)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Lifeline: Stille Nacht
(174)
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
The Treasures of Montezuma 4 HD The Treasures of Montezuma 4 HD
(18)
4,99 € 2,99 € (iPad, 603 MB)
Farm Frenzy 2: Pizza Party!
(46)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 55 MB)
Grand Theft Auto: Liberty City Stories
(12)
6,99 € 3,99 € (universal, 1279 MB)
Blek Blek
(93)
3,99 € 2,99 € (universal, 52 MB)
Lifeline 2 Lifeline 2
(58)
1,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(527)
4,99 € 1,99 € (universal, 492 MB)
The Mesh The Mesh
(101)
2,99 € Gratis (universal, 93 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(15)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 207 MB)
To-Fu Fury To-Fu Fury
(272)
6,99 € 0,99 € (uiversal, 297 MB)
Lost Within Lost Within
(131)
6,99 € 3,99 € (universal, 586 MB)
Til Morning Til Morning's Light
(80)
6,99 € 3,99 € (universal, 790 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(51)
2,99 € 1,99 € (universal, 71 MB)
Pizza Vs. Skeletons Pizza Vs. Skeletons
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 396 MB)
Oh! Edo Towns Oh! Edo Towns
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (universal, 19 MB)
Pocket League Story Pocket League Story
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Memory Palace Game Memory Palace Game
(8)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 87 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 76 MB)
Doug dug. Doug dug.
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(17)
4,99 € 2,99 € (universal, 285 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPad, 17 MB)
Moby Moby's Revenge
(2)
0,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(62)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Armadillo Goldrausch Armadillo Goldrausch
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Hitman: Sniper
(13)
4,99 € 1,99 € (universal, 354 MB)
Flewn Flewn
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 230 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Osmos Osmos
(196)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(550)
4,99 € 0,99 € (iPad, 20 MB)
Blockadillo Blockadillo
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Space Expedition: Classic Adventure
(6)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Neue Mobilfunktarife zum 19. April 2016

Telekom

Zum 19. April 2016 wird die Telekom ihre MagentaMobil-Tarife verändern. Dabei soll das Datenvolumen erhöht und eine HotSpot-Flatrate sowie neue Konditionen für EU-Roaming hinzugefügt werden – der Preis allerdings wird ebenfalls steigen.

Telekom Tarife ab dem 19. April 2016

Von dieser Änderung werden sowohl Neu- als auch Bestandskunden profitieren. Unterschiede bleiben in der Übergangsphase jedoch bestehen.

Der kleinste Tarif, MagentaMobil S, wird 34,95 Euro statt 29,99 Euro kosten. Die Tarife MagentaMobil M werden entsprechend mit 44,95 Euro statt 39,95 Euro und MagentaMobil L mit 54,95 Euro statt 49,95 Euro zu Buche schlagen.

Als Gegenleistung wird unteranderem das Datenvolumen der einzelnen Tarife erhöht. Das S-Paket erhält ab dem 19. April ein Volumen von 1 GB statt 500 MB. Beim M-Tarif wird von 2 GB auf 3 GB erhöht. MagentaMobil-L-Kunden haben 6 GB satt 4 GB zur Verfügung. Junge Leute und Studenten erhalten weiterhin den Freunds-Vorteil, der das Datenvolumen der jeweiligen Tarife verdoppelt.

Bei Bestandskunden erfolgt die Erhöhung des Datenvolumens automatisch und ohne Zusatzkosten. Die HotSpot-Flaterate aber ist ausschließlich für Neuverträge oder Vertragsverlängerungen reserviert.

Vielreisende und Urlauber innerhalb der EU und der Schweiz profitieren ebenfalls. Über kostenloses Roaming können Kunden die Inklusiv-Leistungungen ihrer jeweiligen Tarife vollständig im EU-Ausland ausnutzen – Gespräche und SMS‘ zwischen zwei beliebigen Ländern der Ländergruppe 1 inklusive Schweiz sind eingeschlossen.

[via | via | via]

The post Telekom: Neue Mobilfunktarife zum 19. April 2016 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WRBLS: Günstige Design-Sportarmbänder für die Apple Watch

wrbls-700Mit WRBLS sammelt gerade ein Kölner Startup auf Kickstarter Kapital für den Start einer Armbandproduktion für die Apple Watch. Die Macher wollen eine günstigere und abwechslungsreiche Alternative zu Apples Sportarmbändern bieten. Während mittlerweile eine ganze Reihe von Drittanbietern Metall- oder Lederarmbänder für die Apple-Uhr im Programm hat, sind Alternativen zu Apples Sportarmbändern bislang rar. Hier […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.2.)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Pocket Yoga Pocket Yoga
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
TextGrabber + Translator: OCR text erkennen, übersetzen und ...
(15)
4,99 € 1,99 € (universal, 72 MB)
Geofency Zeiterfassung - Die automatische ortsbasierte Stempeluhr! Geofency Zeiterfassung - Die automatische ortsbasierte Stempeluhr!
(40)
2,99 € 1,99 € (universal, 2.5 MB)
Taptile Zeiterfassung für Deinen Stundenzettel Taptile Zeiterfassung für Deinen Stundenzettel
(3)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 8.7 MB)
SunUp Wecker SunUp Wecker
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
iFahrschule - Führerschein Profi Trainer für 2016 iFahrschule - Führerschein Profi Trainer für 2016
Keine Bewertungen
13,99 € 12,99 € (universal, 159 MB)

emblazee Screen

Splitfari - Split View Browser Companion Splitfari - Split View Browser Companion
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 3.1 MB)
Ambee for Philips hue Ambee for Philips hue
(5)
0,99 € Gratis (iPhone, 61 MB)

Foto/Video

picTrove Pro - image search across multiple services picTrove Pro - image search across multiple services
(11)
8,99 € Gratis (universal, 7 MB)
Over — Creative Typography, Graphic Design & Photo Editing Over — Creative Typography, Graphic Design & Photo Editing
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 64 MB)

Musik

Rehearsal Player-Music Player for musicians ... Rehearsal Player-Music Player for musicians ...
(2)
2,99 € Gratis (iPhone, 4.4 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(3)
39,99 € 19,99 € (universal, 468 MB)
KORG Module for iPad KORG Module for iPad
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (universal, 1227 MB)
KORG iDS-10 KORG iDS-10
(1)
19,99 € 9,99 € (universal, 73 MB)
KORG iDS-10 KORG iDS-10
(1)
19,99 € 9,99 € (universal, 73 MB)
Junglator Junglator
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 21 MB)
NodeBeat - Playful Music for All NodeBeat - Playful Music for All
(3)
1,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Orphion Orphion
(1)
4,99 € 3,99 € (iPad, 18 MB)
Different Drummer — Advanced rhythm & music generator Different Drummer — Advanced rhythm & music generator
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (iPad, 61 MB)

Kinder

Mein Flughafen Wunderwimmelbuch Mein Flughafen Wunderwimmelbuch
(20)
3,99 € 2,99 € (universal, 300 MB)
Streichelzoo Streichelzoo
(50)
3,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Apple plant größeres Update mit OS X 10.11.4 El Capitan

Apple plant mit der Veröffentlichung des kommenden Betriebssystem-Updates auf OS X 10.11.4 El Capitan offenbar auch eine etwas größere Überarbeitung von iTunes. Das Unternehmen aus Cupertino möchte dabei aber nicht nur die Stabilität und die Performance von iTunes deutlich verbessern. Auch bei der Benutzeroberfläche soll es einige Veränderungen geben. Revolutionäre Neuerungen erwarten wir aber nicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.2.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Colossus Colossus
(1)
2,99 € 1,99 € (2.8 MB)

Colossus Screen

Raskin Raskin
(4)
24,99 € 9,99 € (9.3 MB)
Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
(1)
1,99 € 0,99 € (3.1 MB)
Super Denoising - Photo Noise Reduction Super Denoising - Photo Noise Reduction
Keine Bewertungen
12,99 € 6,99 € (10 MB)
Augenentspannung PRO Augenentspannung PRO
Keine Bewertungen
8,99 € 1,99 € (2.6 MB)
Aurora HDR Aurora HDR
(6)
39,99 € 24,99 € (105 MB)
Noiseless Noiseless
(5)
19,99 € 9,99 € (122 MB)
Magnet Magnet
(193)
4,99 € 1,99 € (0.5 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(39)
1,99 € 0,99 € (1.7 MB)
WISO steuer: 2016
(13)
32,99 € 29,99 € (387 MB)

Spiele

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(12)
21,99 € 4,99 € (5557 MB)
Memoria Memoria
(6)
21,99 € 4,99 € (8980 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(91)
19,99 € 9,99 € (15885 MB)
Deponia: The Complete Journey
(1)
44,99 € 9,99 € (6743 MB)
Deponia Deponia
(8)
21,99 € 4,99 € (1469 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(5)
21,99 € 4,99 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Keine Bewertungen
21,99 € 4,99 € (3556 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(9)
39,99 € 22,99 € (2642 MB)
The Raven - Legacy of a Master Thief The Raven - Legacy of a Master Thief
(2)
29,99 € 24,99 € (5527 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Höhere Preise: Alle Infos zu den neuen Tarifen der Telekom

Wie vorab berichtet werden die Preise für Tarife bei der Telekom erhöht – hier alle Details.

Die Telekom hat heute die Eckdaten der neuen Tarife vorgestellt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema.

Telekom

Hat die Telekom die Preise erhöht?

Ja, in den Tarifen S, M und L werden jeweils 5 Euro aufgeschlagen. Dafür gibt es aber Zusatzleistungen wie mehr Daten-Volumen, eine Hotspot-Flat und Gratis-Roaming.

Tarif S kostet künftig 34,95 Euro (SIM-only), 44,95 Euro (mit Smartphone) und 54,95 Euro mit „Top-Smartphone“.

Tarif M liegt neu bei 44,95 Euro (SIM-only), 54,95 Euro mit Smartphone und 64,95 Euro mit „Top-Smartphone“.

Tarif L liegt dann bei 54,95 Euro (SIM-only), 64,95 Euro (mit Smartphone) und 74,95 Euro mit „Top-Smartphone“.

Was bietet mir die Telekom beim Datenvolumen künftig?

Es gibt mehr Daten-Volumen. Bei MagentaMobil S ist künftig 1 GB statt 500 MB enthalten. Beim Tarif M sind es 3 GB statt 2 GB. Beim Tarif L bekommt 6 GB statt 4 GB. Die ersten beiden Tarife bieten mobiles Surfen mit bis zu 150 MBit/s. Beim Tarif L gibt es die maximal verfügbare Geschwindigkeit.

Gibt es für junge Leute und Studenten Vorteile in den neuen Tarifen?

Nein, es bleibt bei der Verdopplung des Datenvolumens auf maximal 12 GB im Monat.

Ab wann gelten die neuen Tarife?

Nicht sofort, wie zunächst vermutet, sondern erst ab 19. April.

Ich bin Bestandskunde. Kann ich auch profitieren?

Ja, sogar automatisch. In den Tarifen S, M und L werden die Datenvolumen ohne Zusatzkosten automatisch angepasst.

Was ändert sich bei WLAN-Hotspots in den neuen Tarifen?

Die MagentaMobil Tarife S, M und L enthalten in Zukunft eine HotSpot-Flat. Für Neukunden ist diese Flat kostenlos und unbegrenzt nutzbar.

Was tut sich beim Roaming in den neuen Tarifen?

Telekom-Kunden ist es mit den neuen Tarifen möglich, im Ausland nach Belieben zu surfen, zu surfen, zu telefonieren und SMS zu senden. Inland und EU-Länder plus Schweiz werden gleichbehandelt.

Neu hinzu kommt die Option All Inclusive: Damit kann kostenlos zwischen EU-Ländern hin- und her telefoniert werden. Auch Gespräche vom EU-Ausland nach Deutschland sind dabei gratis. Ist das Datenvolumen ausgereizt, wird jeweils in 1-KB-Schritten weiter abgerechnet.

Ich hätte gern jedes Jahr ein neues Smartphone oder Tablet, geht das auch?

Mit MagentaMobil Happy gibt es diese Möglichkeit künftig – hier alle Infos.

Wo kann ich mir die aktuellen Tarife ansehen bzw. diese buchen?

Wie gefallen Euch die neuen Tarife? Seid Ihr interessiert oder sind Euch die neuen Preise fürs Gebotene zu teuer?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom MagentaMobil Premium & Complete Premium werden abgeschafft: Wie geht es weiter?

Telekom MagentaMobil Premium & Complete Premium werden abgeschafft: Wie geht es weiter? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Neue Telekom Tarife ohne MagentaMobil L Plus und MagentaMobil Premium Tarife? Die Premium Tarife mit „alle 12 Monate ein neues Smartphone“ (MagentaMobil L Premium, MagentaMobil L Plus Premium und Complete […]

Der Beitrag Telekom MagentaMobil Premium & Complete Premium werden abgeschafft: Wie geht es weiter? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt bei iPhone 7 und 5se angeblich auf mehrere Fertiger

Das Schlagwort heißt Risikodiversifizierung : Ist ein Auftrag auf mehrere Unternehmen verteilt, sinkt die Abhängigkeit von jedem einzelnen und damit auch das Risiko. Das dürfte die Motivation sein, wenn Apple dem ostasiatischen iPhone-Monteur Foxconn ein weiteres taiwanisches Unternehmen an die Seite stellt. Marktbeobachter berichten, dass die Wistron Corporation Teile des Produktionsauftrags f...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1970-Bug: Zwei Lösungsansätze zur iPhone-Rettung

1970-Bug: Zwei Lösungsansätze zur iPhone-Rettung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Für alle, denen es zu lange dauert, darauf zu warten, dass Apple den 1970-Bug mit einem angekündigten Software-Update behebt, haben wir zwei kleine Lösungsansätze im Netz gefunden, die bei einigen […]

Der Beitrag 1970-Bug: Zwei Lösungsansätze zur iPhone-Rettung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple Pay für Frankreich in Vorbereitung

Apple Pay

Apple plant angeblich, den iPhone-Bezahldienst noch im ersten Halbjahr 2016 für Frankreich anzukündigen – mit mehreren Bank-Partnern. Chinesische Nutzer können Apples Bezahldienst schon in wenigen Tagen einsetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wistron soll iPhone 5se fertigen

iPhone 5c in Blau

Apple soll Medienberichten zufolge die Produktion des 4 Zoll großen iPhone 5se auf die Hersteller Wistron und Foxconn aufteilen. Wistron würde zum ersten Mal für Apple fertigen. Laut DigiTimes haben Beteiligte aus Zulieferer-Kreisen verraten, dass Apple plant Wistron als Partner für die Fertigung des 4-Zoll-iPhone einzusetzen. Das Unternehmen würde zum ersten mal für Apple fertigen, (...). Weiterlesen!

The post Wistron soll iPhone 5se fertigen appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter Apple Store in Stockholm soll kommen

Apple Store in Texas (First Colony Mall)

Ein zweiter Apple Store in Stockholm, Schweden, soll möglichst in den nächsten zwei Jahren in das Stadtbild Einzug halten, wenn es nach Apple geht. Der Expressen in Schweden berichtet, dass Apple einen neuen Apple Store in Stockholm errichten möchte. Der iPhone-Hersteller will das Projekt binnen zweier Jahre realisieren. Offenbar muss Apple aber noch Überzeugungsarbeit bei (...). Weiterlesen!

The post Zweiter Apple Store in Stockholm soll kommen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix-Serien-Tipp: Better Call Saul Season 2

Netflix-Serien-Tipp: Better Call Saul Season 2 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem Netflix bereits mit der ersten Staffel des Breaking Bad Spin-Offs „Better Call Saul“ punkten konnte, liefert der Streaming-Anbieter nun nach. Ab morgen dürfen sich auch deutsche Kunden über die […]

Der Beitrag Netflix-Serien-Tipp: Better Call Saul Season 2 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Steve Jobs“-Film mit Michael Fassbender: DVD- und Blu-ray-Start am 24. März

Der „Steve Jobs“-Film mit Michael Fassbender, dessen Drehbuch auf der offiziellen Biografie von Walter Isaacson basiert, wird ab Ende März bei uns auf Blu-ray und DVD zu haben sein und damit einen guten Monat später als in den USA.

Sony hat die offizielle Biografie von Steve Jobs, geschrieben von Walter Isaacson, verfilmt und im vergangenen Jahr in die Kinos gebracht. Nun steht der DVD- und Blu-ray-Start an. In den USA ist der Film für Zuhause bereits zu haben, hierzulande muss man sich bis zum 24. März gedulden.

Digital schon ab 11. März

Bei Amazon kann man den Film bei Interesse vorbestellen. Dafür gibt es drei Optionen: Man kann ihn auf DVD oder Blu-ray ab 24. März kaufen, beim LOVEFiLM DVD-Verleih ab 24. März ausleihen oder schon ab 11. März bei Amazon Video in die digitale Videothek stellen. In letzterem Fall benötigt man zum Abspielen die App oder einen passenden Browser. Bei Amazon Prime Instant Video scheint der „Steve Jobs“-Film vorerst nicht verfügbar zu werden.

Das Drehbuch wurde von Aaron Sorkin geschrieben, die Regie übernahm Danny Boyle. An Schauspielern sind einige namhafte Vertreter aus Hollywood mit dabei: Michael Fassbender, Kate Winslet, Seth Rogan und Jeff Daniels.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google stellt Fotosoftware Picasa ein

Google hat das Aus für die kostenlose Fotosoftware Picasa und den gleichnamigen Internetdienst verkündet. Das Programm wird ab dem 15. März nicht mehr weiterentwickelt und nicht mehr zum Download angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. Februar (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 15:08 Uhr – Spotify: Fast 30 Millionen Abonnenten +++

Laut Financial Times soll Spotify schon in Kürze die Marke von 30 Millionen zahlender Abo-Kunden überschreiten.

+++ 14:41 Uhr – Telekom: MagentaEINS 5.0 mit mehr Datenvolumen +++

Alle neuen MagentaEINS-Tarife werden etwas teurer, allerdings wird auch das Datenvolumen erhöht. Die Preise starten bei 34,95 Euro.

+++ 7:03 Uhr – Spiele: Guildings vom Threes-Macher +++

Die Entwickler des Spiels Threes haben mit Guildings ein neues Fantasy-Adventure angekündigt. Die schlechte Nachricht: Das Spiel wird nicht vor 2017 im App Store erscheinen. Und: Die Entwickler werden vorab keine Informationen durchsickern lassen, damit das Spiel nicht kopiert werden kann.

+++ 7:00 Uhr – Apple Store: Stockholm könnte neuer Standort werden +++

Wie die News-Seite Expressen berichtet, soll Apple in den nächsten zwei Jahren einen neuen Flagship Apple Store in Stockholm eröffnen. Der in 2012 eröffnete Apple Store im Einkaufszentrum soll erhalten bleiben.

+++ 6:55 Uhr – Apple Pay: Frankreich bald an Bord +++

iGen.fr berichtet, dass Apple auf der diesjährigen WWDC die Expansion von Apple Pay nach Frankreich bekanntgeben wird. Möglicherweise sollen weitere europäische Länder folgen.

+++ 6:53 Uhr – Apps: Spark für das iPad +++

Die E-Mail-App Spark soll ab dem 25. Februar für das iPad debütieren. Zum Start werden wir ausführlich informieren.

+++ 6:47 Uhr – Video: Apple Music und Sonos +++

Sonos zeigt einen neuen TV-Spot, der Apple Music in den Fokus stellt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. Februar (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Premium nähert sich 30 Mio. Nutzer – bei euch ist Apple vorne

Die Financial Times berichtet, dass Spotifys Bezahl-Abonnement mittlerweile bei mehr als 28 Millionen Nutzern in Gebrauch ist. Damit wächst der Streaming-Dienst auch ein halbes Jahr nach dem Start des Konkurrenten aus Cupertino bärenstark. Die letzten offiziellen Zahlen von Spotify stammen auf Mitte des letzten Jahres, hier verkündete man 20 Millionen Premium-User. Die meisten verwenden den Dienst allerdings noch ohne monatliche Gebühr, hier ist der jüngste Stand aus 2015: Etwa 75 Millionen Abonnenten.

Zum Vergleich: Apple Music zählt inzwischen 11 Millionen zahlende Anwender, ebenfalls ein sehr gutes Wachstum.

Welchen Streaming-Dienst nutzt ihr?

Besonders bei iOS-Nutzern kann Apple punkten. Das zeigt unsere Umfrage unter Apfelpage-Lesern, die wir letzte Woche gestartet haben, mit 3106 gültigen Antworten. Ihr habt dabei Apple Music mit 37,5 Prozent an die erste Stelle gewählt, gefolgt von Spotify Premium, das auf 21,2 Prozent kommt. (Großansicht). Was dabei auffällt: Unter den Apple Music-Nutzern gibt es eine große Mehrheit, die parallel dazu auch die kostenlose Version von Spotify laufen lässt.

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 14.58.03

Überraschend viele haben sich außerdem für Amazon Prime Music an dritter Stelle entschieden (14 %). Generell ist der Markt aber noch ein Wachstumsmarkt, Verdrängung findet relativ wenig statt. Dass hier noch Luft nach oben ist, zeigt die große Anzahl derer, die noch keinen Streaming-Dienst nutzen (24 %).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geplante Obsoleszenz: Hersteller sollen Ablaufdatum angeben

iFixit iPhone 6S

Wir haben uns schon einige Male mit dem Thema geplante Obsoleszenz beschäftigt und sind der Meinung, dass dieses Thema immer mehr in den Vordergrund der Hersteller rückt. In den letzten Jahren wurde bereits von vielen Verbraucherschützern angeprangert, dass Elektrogeräte bewusst so konstruiert werden, nach einer gewissen Zeit nicht mehr richtig zu funktionieren. Das könnte, so die Vermutung, über Software oder auch über schlechte Hardware erreicht werden. Die Wegwerfgesellschaft hat sich sehr schnell daran gewohnt, dass eine Waschmaschine nicht mehr 15 Jahre funktioniert, sondern nur noch 5 oder 10 oder dass beim Smartphone der Akku innerhalb von 2 Jahren nicht mehr zu gebrauchen ist.

Genau aus diesem Grund wird nun einen Lebenszeitangabe der Geräte gefordert, damit der Kunde sich entscheiden kann, ob er zu einem langlebigen Produkt greift (welches etwas teurer ist), oder zu einem Produkt mit kürzerer Lebenszeit. Auch bei Smartphones sollen lebenswichtige Bauteile wie der Akku mit einem Ablaufdatum versehen sein. Dieses Thema soll sowohl die Hersteller dazu zwingen keine schlechten Geräte mehr zu bauen als auch die Konsumenten davor schützen schlechte Hardware zu kaufen.

Was haltet ihr von diesem Vorschlag?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schach Online +

Spielen Sie Schach Online + mit mehr als 500.000 registrierte Spieler weltweit. ChessFriends.com App ist das perfekte Werkzeug für alle, die von Amateuren und Profi-Spieler, um Kinder und Großmeister.

Eigenschaften:
– Großen internationalen Gemeinschaft, Schach Multiplayer – Mehr als 500.000 registrierte Spieler auf http://www.chessfriends.com
– Verschiedene Zeitsteuerungsoptionen – Klassisch, Blitz und Kugel-Schachspiele
– Nenn Spiele – Verfolgen Sie Ihre Bewertung und Leistung
– Ranglisten und ausführliche Statistiken mit Diagrammen
– Spielerkonto – Benutzerprofile mit Echt FIDE
– Zugang zu Ihrem Konto von verschiedenen Plattformen, einschließlich Web-Browser und mobile Geräte
– Mehrere Sprachen unterstützt
– Kompatibel mit iPhone, iPad, iPod Touch
– Verfolgen Sie Ihre Fortschritte mit ELO-Rating und Erfahrungsstufen
– Unterhaltsames Aufgaben mit Bonus-Belohnungen
– Freunde und Chat-System, um Sie in Kontakt mit Freunden zu halten
– VIP-Mitgliedschaft

VIP-Mitgliedschaft Abonnement * Optionen:
– Monatliche VIP Abonnement für $ 5,99 pro Monat
– Jahres VIP Abonnement für $ 33,99 pro Jahr

VIP-Mitgliedschaft Features:
– VIP-Symbol
– Keine Spielgebühren (mit 0 Gold Wette)
– Big Gewinne aus Spielen
– Keine Werbung

WP-Appbox: Schach Online + (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeiterfassung am Mac mit Timing

icon256 2Egal, ob ihr eure Arbeitszeit als Selbständiger erfassen wollt, um korrekte Abrechnungen zu erstellen, oder ob ihr euer Arbeitsverhalten überprüfen wollt, um effektiver zu sein und ggf. weniger Zeit am Rechner zu verbringen; Programme zur Zeiterfassung – Englisch: Time-Tracking – können dabei helfen. Bei Timing handelt es sich um eine Anwendung, die ihr nicht per […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanye Wests Twitter-Rant: Apple Music ist schlecht, Tidal gut

Im Internet ist der Witz recht weit verbreitet, dass sich der Musiker Kanye West als Geschenk Gottes an die Menschheit sieht und dies auch ernst meint. Mehrere seiner etwas seltsamen öffentlichen Auftritte sind die Basis dieser Annahme. Nun hat Kanye West erneut via Twitter über mehrere Tage für Aufsehen gesorgt. Schuld an der Limitierung seines Potenzials scheinen dieses mal die beiden Unternehmen Apple und Spotify zu sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rennspiel Real Racing 3 für Apple TV veröffentlicht

Real Racing 3

Electronic Arts' Renn-Titel lässt sich jetzt für tvOS herunterladen. Ein neuer "Party-Modus" erlaubt, Rennen gegen bis zu drei Mitspieler zu fahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und Sonos schalten neuen Werbespot

Apple Music und Sonos haben sich zusammen getan und einen neuen Werbespot geschaltet. In der vergangenen Nacht fand die Verleihung des Grammy Music Awards statt und ein besseres Event hätte man sich sicherlich nicht aussuchen können, um den neuen Werbespot erstmals zu zeigen.

apple_music_sonos_ad

Apple Music & Sonos

Erst vor wenigen Tagen startete Apple Music offiziell auf Sonos. Nachdem im Dezember eine offene Betaphase eingeläutet wurde, können seit wenigen Tagen alle Apple Music Abonnenten den Streaming-Dienst über die Sonos-Lautsprecher nutzen. Ihr habt Zugriff auf alle verfügaren Songs, sowie Für Dich, Radio und Meine Musik.

In dem Clip sind die Künstler Killer Mike, Matt Berninger und Annie Clar zu sehen, wie sie Apple Music und Sonos nutzen, um die Stille in ihren vier Wänden zu verbannen. Laute Musik, so die Künstler, führt dazu, dass man kreativer und glücklicher wird.

Dazu passende hatte Sonos vor wenigen Tagen eine Studie veröffentlicht. Aus dieser ging hervor, das  Menschen, die am meisten Musik zuhause hören, pro Woche durchschnittlich 3 Stunden und 13 Minuten mehr Zeit mit ihren Familien  bzw. Mitbewohnern verbringen als Menschen, die nur sehr selten gemeinsam laut Musik zuhause hören. Zudem hieß es, dass ein gemeinsames Musikhören ein stärkeres Glücksgefühl erzeugen kann.

Damit ihr Apple Music über die Sonos-Lautsprecher hören könnt, müsst ihr einfach Apple Music bei den Musikdiensten hinzufügen und euch einmal mit eurer AppleID inkl. Passwort anmelden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Telekom MagentaMobil Tarife ab 19.04.2016

Neue Telekom MagentaMobil Tarife ab 19.04.2016 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Neue Telekom Tarife 2016: neue Telekom MagentaMobil Tarife ab 19.04.2016 bieten mehr Datenvolumen, kostenlose, deutschlandweite Hotspot-Nutzung und Telefonieren, SMS und Internet im Urlaub (EU-Roaming). Die neuen Tarife sind zwar nicht […]

Der Beitrag Neue Telekom MagentaMobil Tarife ab 19.04.2016 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote: RAVPower Akku Case, Anker Kfz-Ladegerät & ZAGG Folio

Beim Störbern in den Blitzangeboten bin ich über drei interessante Produkte gestoßen, die sich an Apple-Nutzer richten.

ravpower akku case

Hinweis: Die Angebote starten 30 Minuten später, wenn ihr kein Prime-Kunde seid.

ab 16:00 Uhr – RAVPower Akku Case iPhone 6(s): Wenn das Smart Battery Case von Apple nicht gefällt, gibt es heute mit dem RAVPower Akku Case eine gute und günstige Alternative. Das Case ist mit dem iPhone 6 und iPhone 6s kompatibel und verfügt über 3000 mAh. Das Gerät wird in die Hartschale geschoben und mit dem integrierten Lightning-Anschluss verbunden. Mit dem RAVPower Akku Case kann die Akkukapazität um 125 Prozent erweitert werden. Preisvergleich: 39,99 Euro. (Amazon-Link)

anker kfz

ab 17:00 Uhr – Anker 4-Port USB Kfz-Ladegerät: Den kleinen Stecker für den Zigarettenanzünder kennt ihr sicherlich. Auch Anker bietet das Produkt an, das mit vier USB-Anschlüsse daherkommt. Durch die Power IQ Technologie liefert das Ladegerät stets die schnellstmögliche Ladegeschwindigkeit bis zu 2,4A. Der Output beträgt 48W, so dass auch vier Tablets gleichzeitig aufgeladen werden können. Preisvergleich: 15,99 Euro. (Amazon-Link)

zagg folio

ab 17:00 Uhr – ZAGG Folio für iPad Air 2: Für das neuste Apple Tablet bietet ZAGG ein Tastaturcase an, mit dem man das iPad in einem Winkel von bis zu 135 Grad aufstellen kann. Das Tastaturlayout ist für Deutschland angelegt, das strukturierte Leder-Cover schützt das iPad. Die Tastaturhülle wiegt 699 Gramm und wird mit 4 von 5 Sternen bewertet. Preisvergleich: 59,99 Euro. (Amazon-Link)

Der Artikel Amazon-Blitzangebote: RAVPower Akku Case, Anker Kfz-Ladegerät & ZAGG Folio erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an Fix für Datumsbug

iOS 9 Thumb

Apple wird sich dem Zeitproblem annehmen, über das in den letzten Tagen verschiedentlich berichtet wurde. Ein kommendes Update soll den Fehler aus der Welt schaffen.

In einem Supportdokument kündigt Apple an mit einem iOS-Update den Bug, der das iPhone beim Einstellen eines Datums des Jahres 1970 in eine Bootschleife schickt beseitigen zu wollen. Apple spricht hier von Daten vor Juni 1970, was den Erfahrungen, über die bislang berichtet wurde, ein wenig widerspricht. Das manuelle Öffnen des iPhones und kurzzeitige Abklemmen des Akkus soll ebenfalls helfen das Problem zu lösen, ist aber definitiv nicht empfehlenswert. Auch das schlichte Abwarten, bis das iPhones vollkommen entleert ist, hat in einigen Fällen das Problem gelöst.
Möchte man keine der beiden Optionen wahrnehmen, hilft der Apple-Support. Betroffen vom Datumsbug sind alle iPhones, iPads und iPods mit 64-Bit-Prozessor.

The post Apple arbeitet an Fix für Datumsbug appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Filme, Serien, Trash – Rewinder neu für iOS

Die Apple TV-App Rewinder! mit vielen kostenlosen Videos gibt es jetzt auch für iOS.

Wir haben bereits im Januar erstmals über unsere heutige App des Tages berichtet. Rewinder! ist ein Streaming-Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Internet Archive entstand. Es ermöglicht Euch, alte (vorrangig englische) Filme, darunter Serien, Bildungsprogramme, Trash-Movies und mehr gratis anzusehen. Diese Möglichkeit besteht mit der neuen App jetzt auch für iOS.

rewinder_ios_1

Gegen die einmalige Download-Gebühr von 99 Cent erhaltet Ihr dauerhaften Zugriff auf die komplette Rewinder!-Datenbank. Wie auf dem Apple TV werden Euch auch auf iPhone und iPad Redaktions-Empfehlungen angezeigt. Ihr könnt nach Titeln suchen und durch Kategorien stöbern.

rewinder_appletv_1

Jeder Film enthält außerdem eine Beschreibung und Verweise auf ähnliche Videos. Das Favorisieren und Teilen der Videos ist auch möglich. Natürlich bleibt es trotz iOS-Version angenehmer, Rewinder! auf dem Fernseher via Apple TV zu genießen. Wer noch kein ATV 4 hat, wird sich aber über die iOS-Version freuen. (ab iOS 9.2, ab iPhone 4S, englisch)

Rewinder! Rewinder!
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 4.9 MB)

und für die Apple TV-Version:

-> Rewinder in die Suchmaske des Apple TV App Stores eingeben

UNSERE BEWERTUNG FÜR REWINDER!
  • Mehrwert - 9/10
    9/10
  • Usability - 8/10
    8/10
  • Design - 7/10
    7/10
  • Preis/Leistung - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Rewinder! ist die perfekte App für Nostalgiker und andere Film-Enthusiasten, denn hier findet jeder Streifen, von denen er (vielleicht auch zum Glück) noch nie etwas gehört hat.

8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WebKit: FTL JIT erhält neues Backend unter OS X

WebKit: FTL JIT erhält neues Backend unter OS X

Statt der Compilerinfrastruktur LLVM kommt zukünftig B3 für die Low-Level-Optimierung zum Einsatz. Der FTL JIT soll damit vor allem schneller arbeiten können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.56 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Spotify nähert sich Marke von 30 Millionen zahlenden Abonnenten

Spotify nähert sich Marke von 30 Millionen Abo-Kunden

Zum Jahreswechsel soll der Musikstreaming-Dienst 28 Millionen zahlende Kunden gehabt haben, berichtet die "Financial Times".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garmin Zūmo: Neue Motorrad-Navis mit Smartphone-Anbindung

headerAuch Motorrad-Navigationsgeräte setzen zeitgemäß auf Smartphone-Anbindung. Garmin hat drei neue Zūmo-Navis vorgestellt, die sich mit unterschiedlichem Funktionsumfang auch ans iPhone koppeln lassen. Neben klassischen Navigationsfunktionen unterstützen die neuen Zūmo-Modelle 345LM, 395LM und 595LM allesamt Garmins „Touren Routing“. Die Funktion soll Motorradfahrern auf Wunsch statt dem kürzesten oder schnellsten Weg beim Findern der landschaftlich schönsten Streckenführung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzards Zukunft wird mobil: Konzept für Strategiespiele auf iOS und Android gesucht

Blizzard gehört zu den beliebtesten Spielestudios und hat sich lange Zeit auf eine einzige Spieleplattform spezialisiert: Desktop-PCs. Das könnte sich bald ändern : Der Trend hin zu mobilen Plattformen zwingt die Entwickler umzudenken. Am Ende könnten schnellere Veröffentlichungen von weniger umfangreichen Strategiespielen für iOS und Android stehen. Das einzige vollwertige Blizzardspiel für iP...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.2.16

Bildung

WP-Appbox: Kids Time Fun (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Stride & Prejudice (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Clean Energy Hawaii STEM (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Smart Translate (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Grammar Wonderland (Elementary) (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Weltzeit uhr - Aktuelle uhrzeit und Zeitzonen (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ToDo List & Grocery Helper (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Address Book Duplicate Cleaner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CBbrowser - Web Browser for iPhone & iPad (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Easy Downloader Pro (1,99 €, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Dailycharge (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Bulk Photo Resizer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Remote Camera via Wi-Fi and Bluetooth (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Video Recorder by Touch (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Simple Photo Converter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Front Page Maker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Insta Pic Shape (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Filtersloop - Mixing Filters, Textures (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Video Editor ++ PRO (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Running Music Trainer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sleepy - Sleep Cycle and Dream Tracker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pregnancy: Life in the Womb (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 02 16 um 13 35 08

Lifestyle

WP-Appbox: Refresh & Gogreen (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Yamunaji 41 Pad (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Animal Groups - Troops, Pods & Parades II (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Animal Groups and Their Nouns of Assemblage - Troops, Pods & Parades (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SpeakEnglishText - Text to Speech Offline (Kostenlos*, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: iReminder (Reminder and To Do list) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Solar Consult (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ImageGet (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Football Free Kick (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Knight to Remember (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: SteamyBalls (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Flooded Village Xmas Eve (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Cloud Wars SnowFall (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Ninjas Slasher (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MXS - Big Air (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cookie Defense (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: IQ Test Pro Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Solve the App (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Amazing Shooter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Twins Link (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Eddy Wally soundboard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: BomDiaApp (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Iridescence Fireworks (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Atomus HD (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Favorite Scanner - Scan, Crop and Send Your Documents (9,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music hat elf Millionen zahlende Mitglieder (Update)

Apple hat sich erstmals seit längerer Zeit wieder zu den Mitgliederzahlen seines Musikstreaming-Dienstes geäußert. Wie Eddy Cue, der für Apples Internet-Dienste verantwortlichen Manager, in einem Interview erklärte, hat Apple Music derzeit rund elf Millionen zahlende Nutzer.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MixRadio: Line schließt gekauften Streaming-Dienst

Ein Jahr und zwei Monate ist es nun her, dass das Unternehmen hinter dem japanischen Messenger Line den Musik-Streaming-Dienst MixRadio von Microsoft gekauft hat. Nun wird der Dienst entgültig eingestellt, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Als Grund wird angegeben, dass man mit der „Gesamtleistung“ nicht zufrieden sei. Zu hoch seien die Kosten für Musiklizenzen und zu stark ist die Konkurrenz rund um Sportify, Apple Music, Deezer und Co. Auch die Strategie scheint nicht ganz aufgegangen zu sein. MixRadio setzte auf die Gratisnutzung der Radio-Streams und schaltete bei offline Mixes auf die Einblendung von Werbung. Ferner konnte man den Dienst ausschließlich auf mobilen Endgeräten nutzen. Einen Web- oder Desktop-Player suchte man vergebens.

MixRadio_Logo

Die Kosten sind aber nicht der einzige Grund. Die Line Corporation sieht Ihre Position klar auf dem Heimatmarkt und den Kernmärkten Indonesien, Taiwan und Thailand, wie CEO Takeshi Idezawa mitteilte. 65 Prozent der Line-Nutzer kommen aus den genannten asiatischen Ländern. Das macht bei einer Gesamtnutzerzahl von 215 Millionen Usern eine Menge aus. Laut TechCrunch konzentriert sich Line derzeit auf die Entwicklung von Übersetzungsservices, auf eine Partnerschaft mit der indonesischen Motorad Taxi-App Go-Jek und dem Line Music Streaming Service, welcher nur in Japan und Thailand verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hexadash: 100 Level Arcade-Gameplay als Gratis-Download

Hexadash (AppStore) ist ein kleines Arcade-Game für iOS, das ihr seit wenigen Tagen kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Die Universal-App ist aber kein weiteres Highscore-Game, sondern levelbasiert. 100 Stück warten insgesamt auf euch, in dem ihr eine Rakete durch ein Meer an roten und grünen Hexagons lotsen müsst. Diese sind in Reihen zu je drei Hexagons aufgelistet und fliegen von oben in den Bildschirm hinein. Jede Reihe besteht dabei aus zwei roten und einem grünen Hexagon.
Hexadash iOSHexadash iPhone iPad
Eure Rakete müsst ihr genau über diese grünen Hexagons fliegen lassen. Denn bereits der erste Kontakt mit einem roten Hexagon beendet ein Level und lässt es von vorne beginnen. Da die Level aber allesamt aneinandergereiht sind, entsteht keine große Unterbrechung des Spielflusses durch irgendwelche Menüs oder andere Unterbrechungen. Selbst Werbung oder In-App-Angebote haben wir in unserer Zeit mit Hexadash (AppStore) nicht vorgefunden, es scheint also ein echtes Gratis-Spiel zu sein.

Gelenkt wird die Rakete übrigens, indem ihr das Display links oder rechts berührt. Dann fliegt sie auf eben dieser Seite über die entsprechende Reihe Hexagons. Lasst ihr das Display los, geht es über die mittlere Spur. Da das Tempo stetig steigt und das Spiel mit immer neuen Gemeinheiten aufwartet – zum Beispiel zeigen Hexagons erst kurz vor dem Erreichen ihre Farbe – erfordert Hexadash (AppStore) gute Reaktionen. Schafft ihr es bis Level 100?

Der Beitrag Hexadash: 100 Level Arcade-Gameplay als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Ab dieser Woche in China, noch 2016 in Frankreich?

Wer mit Apple Pay zahlen will, muss dafür entweder in den USA, in Großbritannien, in Kanada oder Australien wohnen. Wie aus verschiedenen Berichten hervorgeht, sollen 2016 mal wenigstens zwei neue Akzeptanzländer dazukommen: China und Frankreich – und China sogar schon relativ kurzfristig.

Apple Pay in China schon diese Woche?

Anscheinend bereiten sich chinesische Banken schon darauf vor, dass Apple Pay in dieser Woche, genauer gesagt ab Donnerstag, verfügbar werden soll. In einer Support-Anfrage, die via WeChat abgelaufen ist, hat die Guangfa Bank mitgeteilt, dass Apple Pay am 18. Februar um 5 Uhr starten soll. Um es nutzen zu können, wird iOS 9.2 und watchOS 2.1 benötigt.

Frankreich noch im ersten Halbjahr

Aber auch in Europa soll Apple Pay in diesem Jahr weiter verbreitet sein als bislang. Wie die französische Webseite iGen berichtet, soll die entsprechende Ankündigung das Ganze noch im ersten Halbjahr offiziell machen, jedoch nur in Frankreich. Sie könnte im Rahmen der WWDC stattfinden, allerdings sei das noch nicht in Stein gemeißelt, da die Verhandlungen zum Teil noch nicht abgeschlossen sind, heißt es.

Wie die Kollegen von 9to5mac anmerken, könnten die Fortschritte in Frankreich darauf hindeuten, dass sich Apple bemüht, auf absehbare Zeit noch mehr europäische Länder mit dem Bezahldienst zu beglücken. In Europa kann man Apple Pay derzeit nur in Großbritannien nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buysics Schutzhüllen fürs iPhone 6(s): Vier Stück für 5,98 Euro

Kurz vor der Mittagspause hat uns ein Anruf aus Stadtlauringen erreicht. Es dreht sich um ein tolles Angebot rund um iPhone-Schutzhüllen.

Buysics Case

Als der Zubehör-Hersteller Buysics vor etwas mehr als einem Monat seine ohnehin schon günstigen Schutzhüllen für das iPhone 6 und iPhone 6s noch günstiger angeboten hat, kam das bei euch sehr gut an – die Lager waren jedenfalls innerhalb von wenigen Sekunden leergefegt. Das könnte heute ähnlich sein, denn es gibt die nächste Verkaufsaktion.

  • Buysics-Schutzhüllen für iPhone 6(s) für 2,99 Euro (Amazon-Link)
  • nur zwei bezahlen, vier erhalten

Während ihr beim letzten Mal für eine Schutzhülle 2,50 Euro bezahlt habt, ist der Preis mit 2,99 Euro jetzt ein bisschen höher. Dafür bekommt ihr bei der Bestellung von zwei Schutzhüllen zwei gleiche Schutzhüllen kostenlos dazu, zahlt also pro Stück nur 1,50 Euro.

Diese Schutzhüllen stehen zur Auswahl

Das Buysics Softcase ist in Schwarz und Transparent erhältlich und ist laut Herstellerangaben nur 1 Millimeter dick. Durch leicht überstehende Kanten an der Vorderseite kommt das Display nicht mit der Oberfläche in Berührung, so werden Kratzer und Verschmutzung der Front vermieden. Das Buysics Hardcase besteht aus einem deutlich härteren Material und erinnert eher an hartes Plastik. Ansonsten gibt es keine wesentlichen Unterschiede zum Hardcase, auch hier sind Kamera und alle Anschlüsse entsprechend ausgespart und die Dicke der Hülle beträgt 1 Millimeter.

Die Bestellung läuft ganz einfach ab: Ihr legt zwei Buysics-Schutzhüllen eurer Wahl in den Warenkorb und bezahlt den regulären Preis von 5,98 Euro. Die Kollegen von Buysics legen neben den beiden bezahlten Schutzhüllen dann noch die beiden „Doppelten“ mit in das Päckchen, das sich danach auf den Weg zu euch macht. Natürlich könnt ihr auch vier oder acht Schutzhüllen kaufen und erhaltet dann jeweils die doppelte Anzahl.

Genau wie beim letzten Mal können wir auch heute festhalten: Sicherlich sind die einfachen Schutzhüllen von Buysics nicht das absolute Nonplusultra auf dem Markt, für den aktuellen Schnäppchenpreis macht man aber nichts verkehrt, insbesondere wenn man nur einen simplen Schutz zur Überbrückung benötigt.

Der Artikel Buysics Schutzhüllen fürs iPhone 6(s): Vier Stück für 5,98 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom MagentaEINS 5.0: „Happy“-Option bietet jedes Jahr ein neues Smartphone oder Tablet

Am heutigen Tag hat die Telekom zur Pressekonferenz geladen und neben neuen MagentaMobil Mobilfunktarifen auch MagentaMobil Happy exklsuiv für MagentaEINS-Kunden vorgstellt. Diese Neuerung tritt am 01. März 2016 in Kraft.

magenta_eins_telekom

„Happy“-Option bietet jedes Jahr ein neues Smartphone oder Tablet

Immer am Puls der Zeit: Kunden der Telekom verpassen ab dem 1. März nie wieder eine Innovation. Mit den neuen MagentaMobil-Happy-Tarifen erhalten sie alle zwölf Monate ein neues Top-Smartphone oder Tablet. Das Angebot gilt exklusiv für MagentaEINS-Kunden.

„Nach dem Motto ‚Jedes Jahr eins’ setzen wir mit MagentaEINS 5.0 unsere Reise fort und erfüllen das wachsende Bedürfnis unserer Kunden, immer mit den aktuellsten Endgeräten unterwegs zu sein“, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland. „Damit bieten wir unseren Kunden einen exklusiven Mehrwert, den es so nur bei der Telekom gibt.“

Alle MagentaEINS-Kunden, die die MagentaMobil Happy-Option wählen, zahlen monatlich lediglich einen Aufpreis von 5 Euro gegenüber den aktuellen MagentaMobil-Tarifen mit Top-Smartphone. Der Vorteil liegt darin, dass sie mit MagentaMobil Happy künftig alle zwölf statt alle 24 Monate ein neues Endgerät im Rahmen einer Vertragsverlängerung erhalten.

Das bis dahin genutzte Tablet oder Smartphone können Kunden ganz bequem innerhalb der Familie weitergeben. Alternativ könnt ihr das Gerät natürlich auch bei der Telekom in Zahlung geben und auf anderem Wege veräußern.

Der Tarif ist nur für MagentaEINS-Kunden und nur bei einer Mobilfunk-Vertragsverlängerung oder einem Neuvertrag buchbar. Das Angebot der Telekom gilt für Privat- und Geschäftskunden. Los geht es ab dem 01.03.2016.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: FilePane für produktiveres Arbeiten mit Dateien

filepane-500FilePane ist ein Produktivitäts-Tool für den Mac, dass ihr euch mit Blick auf den heutigen Sonderpreis von 1,99 Euro mal ansehen solltet. Die App unterstützt euch beim Weiterverwenden von Dateien, Texten und Bildern. Sobald ihr eine markierte Textpassage, ein Bild aus dem Webbrowser oder auch irgend eine Datei mit der Maus anpackt und zieht, erscheint […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stromausfall: Apple Store im Grand Central bis auf Weiteres geschlossen

Einer der höchstfrequentierten Apple Stores der Welt muss auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. Dabei handelt es sich um das Geschäft im Grand Central Terminal, dem Hauptbahnhof von Manhattan in der US-Metropole New York . Gestern erschrak ein Stromausfall tausende Menschen in den unteren Stockwerken des Komplexes. Wegen der notwendigen Ermittlungen haben die zuständigen Behörden nun beschl...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photos am Mac: So exportiert Ihr Bilder in besserer Qualität

Habt Ihr’s gewusst? Mit der Photos-App am Mac könnt Ihr Bilder in verschiedenen Qualitätsstufen sichern.


Die einfachste und naheliegendste Option ist es sicherlich, ein Bild per Drag und Drop auf den Schreibtisch zu ziehen. Doch unser i-mal-1 verät: Damit bekommt Ihr nicht automatisch die beste Qualität.

Photos-Export

Per einfachem Drag und Drop zieht Ihr nur eine datenreduzierte Version eines Fotos auf den Schreibtisch. Wenn Ihr das Bild in maximaler Auflösung wollt, um es beispielsweise in Photoshop zu bearbeiten, müsst Ihr beim Ziehen auf den Schreibtisch die Alt-Taste gedrückt halten. Aber Achtung: Eure Anpassungen und Bildbearbeitungen werden dabei nicht mit exportiert. Ihr schiebt auf diese Weise das unbearbeitete Original auf den Desktop.

Das klappt laut dem Bericht der MacWorld genauso mit der Export-Funktion unter „Ablage“. Auch dort könnt Ihr auswählen, ob Ihr eine datenreduzierte Version exportieren wollt – oder die große, unbearbeitete Originalversion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Katalogisierungssoftware NeoFinder

Der Entwickler Norbert M. Doerner hat die Verfügbarkeit von NeoFinder 6.9 bekannt gegeben. Die Anwendung kann nun auch Exportdateien der Medienverwaltung Extensis Porfolio einlesen, außerdem wurde unter OS X Yosemite und OS X El Capitan die Performance im Finder deutlich beschleunigt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla Wars – II

Schützen Sie die Erde mit Hilfe von Tesla-Turm. Konstruieren Sie Pistolen, offene einzigartigen Spezialattacken, die Verbesserung der Turm und Sie werden eine echte elektrische Monster, die alles auf ihrem Weg fegt erstellen. Lassen Sie sich nicht die kleinen schwarzen kleine Männer zu versklaven und die Welt.

„Tesla Wars II“ ist eine Fortsetzung zu dem einzigartigen Spiel „Tesla Wars“, die mehr als 3,5 Millionen Spieler weltweit bietet. In der neuen Version, werden Sie überrascht mit einer großen Anzahl von Ebenen und verschiedene spezielle Angriffe. Jetzt können Sie verschiedene Türme sowie Kampf gegen die gehässigen Bosse installieren.

Eigenschaften:

∙ 80 einzigartige Levels und 3 Schwierigkeiten, 240 spannende Levels in Gesamtfuge wird
        ∙ Die neuen Spielmodus „Survival“
∙ Messen Sie sich mit Ihrem Facebook-Freunde
∙ 6 Arten von Hilfs Türmchen, die durch Zugabe von einzigartigen Eigenschaften, um sie verbessert werden kann.
∙ 13 Spezialangriffe, darunter Atombombe, von denen jeder so viel verbessert werden, wie Sie wollen

Bitte beachten Sie, dass diese Anwendung enthält Links zu sozialen Netzwerken als auch in-game Einkäufe für echtes Geld. Sie können jederzeit deaktivieren Sie die in Einkäufe in den Einstellungen Ihres Geräts gebaut.

WP-Appbox: Tesla Wars - II (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Später Deutschland-Start für Bluray und Download

Ursprünglich sollte sich der vielerorts gelobte Steve-Jobs-Film mit Michael Fassbender in der Hauptrolle in diesen Wochen im Netz zum Download und bei Amazon als Bluray-Edition wiederfinden. Doch in Deutschland kommt es zu Verspätungen.

Während der Titel in den deutschen Kinos schon seit November läuft, müssen Fans auf die Bluray- und Download-Version hierzulande noch warten. Bei Amazon könnt ihr „Steve Jobs“ lediglich vorbestellen – für 18,99 Euro als Bluray bzw. 16,99 Euro als DVD-Variante. Verfügbar ist der Film allerdings erst am 24. März 2016.

Wer so lange nicht warten will, kommt bei iTunes günstiger davon. Hier kann der Titel bereits ab 11,99 Euro (SD) bzw. 13,99 Euro (HD) vorbestellt werden. Schon am 11.03. könnt ihr den zweistündigen Film dann anschauen.

Ein Nice-to-See, aber kein Muss

Wir haben den Film bereits zu seiner Vorpremiere in Köln sehen können. Eine volle Empfehlung konnten wir zwar nicht aussprechen, ihr solltet euch bei Interesse aber selbst ein Bild machen:

Der Film (…) ist ein Nice-to-See, aber bei weitem kein Muss. Mit jeweils drei gleich aufgebauten Sequenzen spielt der Streifen ausschließlich hinter der Bühne vor einer neuen Keynote. Neben der unternehmerischen Laufbahn dringt aber vornehmlich Privates über Steve Jobs durch, insbesondere was die Beziehung zu seiner Tochter Lisa angeht. Teilweise wird der Zuschauer durch erwartungsgemäße Reaktionen und schleppende Filmverläufe gelangweilt, die jedoch nicht so dominierend sind, als dass wir dem Film den Stempel „Öde“ aufdrücken wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warhammer 40,000 Deathwatch – Tyranid Invasion: Rundenbasiertes Strategiespiel gerade gratis

Die Warhammer-Spiele zeugen in den meisten Fällen von guter Qualität. Aktuell kann Warhammer 40,000 Deathwatch – Tyranid Invasion kostenlos geladen werden.

Warhammer 40000 Deathwatch

Warhammer 40,000 Deathwatch – Tyranid Invasion (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad und kostet sonst im deutschen App Store bis zu 4,99 Euro. Das Mitte Juli 2015 von Rodeo Games veröffentlichte SciFi-Strategiespiel lässt sich gegenwärtig zum ersten Mal komplett kostenlos herunterladen. Beachten sollte man vor der Installation neben dem Speicherplatzbedarf von 839 MB und iOS 8.0 oder neuer als Betriebssystem auch die Hardware-Voraussetzungen: Spielen lässt sich Warhammer 40,000 Deathwatch – Tyranid Invasion auf Geräten ab dem iPhone 5, dem iPad 4 und dem iPad Mini 2. Eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler bereits umgesetzt.

Die Beschreibung des Spiels liest sich martialisch: „Warhammer 40,000 Deathwatch – Tyranid Invasion ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, das dich an den Rand des Imperial-Weltalls führt, wo sich deine Space Marines in zahlreichen taktischen Einsätzen gegen die Tyranids durchsetzen müssen. Die Missionen führen dein Kill Team unter anderem durch vom Krieg zerstörte Städte und das Innere von organischen Tyranid-Raumschiffen und geben ihm zusätzliche Kraft sowie Fähigkeiten, die du für die immer größer werdenden Gefahren und Bedrohungen sicher benötigen wirst.“

Warhammer 40000 Deathwatch Tyranid Invasion

38 Space Marine-Typen in ganzen 40 Missionen

Das Gameplay des Spiels wird zu Beginn mittels eines Tutorials auch für Anfänger des Genres ausreichend erklärt. Durch einfaches Antippen der eigenen Kämpfer können verschiedene Aktionen durchgeführt werden, darunter Angriffe der Gegner oder ein Fortbewegen auf dem Gelände. Gespielt wird übrigens aus einer Vogelperspektive, bei der man von oben auf das Geschehen herab blickt.

Im Spielverlauf gibt es so nicht nur einen groß angelegten Feldzug mit insgesamt 40 Missionen, sondern auch die Möglichkeit, alle 38 verschiedenen Deathwatch Space Marines nach und nach zu sammeln und sie mit über 150 unterschiedlichen Waffen und weiterem Equipment aufzurüsten. Durch erfolgreich absolvierte Missionen sammelt man zudem Erfahrungspunkte, um die Space Marines weiter zu verbessern. Zwar gibt es in Warhammer 40,000 Deathwatch – Tyranid Invasion auch In-App-Käufe, diese sind aber laut Angaben der Entwickler nicht notwendig, um die Missionen oder Inhalte des Spiels absolvieren zu können.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Warhammer 40,000 Deathwatch – Tyranid Invasion: Rundenbasiertes Strategiespiel gerade gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für kostenlose Bildbearbeitung Fotor

Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Fotor ist in der Version 3.0 erschienen (Mac-App-Store-Partnerlink). Wichtigste Neuerung: das Programm liegt nun auch auf Deutsch vor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S7 voraussichtlich wasserdicht

samsung-galaxy-s7Ein Blick über den Tellerrand: Eigentlich sollte das neue Samsung Galaxy S7 ja erst nächste Woche auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden, der Apple-Konkurrent gewährt allerdings bereits jetzt einen Blick auf sein neues Smartphone-Flaggschiff. Der offizielle YouTube-Kanal von Samsung Indonesien beherbergt ein Video, das ganz offensichtlich die nächste Galaxy-Generation zeigt. Äußerlich unterscheidet sich das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Adventure „The Whispered World Special Edition“ wieder für 7,99€ laden

iPad-Adventure „The Whispered World Special Edition“ wieder für 7,99€ laden

Knapp 3 Monate nach dem Release ist The Whispered World Special Edition (AppStore) für iPad wieder im Angebot.

Denn aktuell fallen für das iPad-Adventure von Daedalic Entertainment erneut nur 7,99€ an. Das ist der gleiche Preis wie zum Release im vergangenen November. Zwischenzeitlich war der Preis auf 9,99€ gestiegen. Wer erst nach Ende des Einführungsangebotes vom AppStore-Release des preisgekrönten Adventures, das es vorher bereits für den PC gab, erfahren hat, kann nun immerhin wieder 2€ sparen.

The Whispered World begeistert auch auf dem iPad

Das sich der Download zweifelsohne lohnt, hatten wir damals in unserer Spiele-Vorstellung herausgefunden. Das klassische Point-and-Click-Adventure ist komplett in deutscher Sprache vertont und bietet rund 15 Stunden Spielzeit. In dieser begleitet ihr den traurigen Clown Sadwick, der seinen Wanderzirkus verlässt, um in der weiten Welt ein spannendes Abenteuer zu erleben. Per für dieses Genre üblicher Taps auf die Umgebung bewegt ihr Sadwick umher. Berührt ihr interaktive Gegenstände oder Personen, öffnet sich ein Menü mit verschiedenen Handlungsmöglichkeiten, zum Beispiel zum Interagieren und Sammeln von Gegenständen.

Wer gerne klassische Point-and-Click-Adventures auf seinem iPad spielt, macht mit The Whispered World Special Edition (AppStore) nichts falsch. Der stolze 1,8 Gigabyte große Download ist ein wirklich umfangreiches Abenteuer mit zahllosen Schauplätzen, kniffligen Rätseln, einer melancholischen Geschichte und vielen skurrilen Figuren. Den Download können wir zweifelsohne nicht nur Genre-Fans empfehlen.

The Whispered World Special Edition im Video

Der Beitrag iPad-Adventure „The Whispered World Special Edition“ wieder für 7,99€ laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Craig Federighi: OS X und iOS-Code wird immer besser

Apple Keynote Craig Federighi Thumb

Apple-Manager Craig Federighi, verantwortlich für die Softwareentwicklung Cupertinos, betonte in einer US-Talkshow, wie wichtig Apple die Qualität seiner Software nehme. Die Systeme und Anwendungen seien in den letzten fünf Jahren kontinuierlich besser geworden, allerdings sehe man sich auch mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Aller Kritik, Apples Systementwürfe litten zunehmend ans Performanceproblemen und schlichten Fehlern, trat Craig Federighi, Manager der Softwareentwicklung, nun als Talkshowgast energisch entgegen. Die Qualität von Apples Anwendungen sei in den letzten fünf Jahren stetig und signifikant gestiegen. In iOS 9 komme es nur zu einem Bruchteil der Abstürze, die sich unter iOS 8 ereigneten, führte er weiter aus. Das ist allerdings auch das Mindeste, was man erwarten sollte, war iOS 8 doch allgemein als Fehlerbehaftetes Release gebrandmarkt, das Zuverlässigkeit und Stabilität einem überreichlichen Feature-Zuwachs geopfert zu haben schien. Sowohl iOS 9 als auch OS X gelten nicht ohne Grund als großes Performanceupdate.

Auch iTunes auf dem Prüfstand

Womöglich ist auch die Zukunft des Apple-Totschlaginstruments zur iPhone- Musik- Film- und allgemein Mediensynchronisierung/Verwaltung zwischen iPhone, Mac und PC im Fluss.

Eddy Cue

Eddy Cue deutete an, dass auch hier möglicherweise nicht alles in Stein gemeißelt sei, schnelle Änderungen wird es aber wohl nicht geben.

Zu viel Erfolg?

Als Gründe für die Probleme bei der Qualität der Software, die Apple damit indirekt einräumte, gab  Federighi an, die Nutzer beschäftigten sich heute wesentlich intensiver und häufiger mit ihren Geräten, wechselten drastisch schneller zu neuen Systemversionen und seien allgemein deutlich zahlreicher. Wenn eine Milliarde Menschen sich so viel mit den Geräten beschäftigt und umgehend jede neue Version installiere, blieben Probleme eben nicht aus, so der Manager. Außerdem werde der Code ohnehin ständig komplexer.

Diese Argumentation erzeugt eine gewisse Ratlosigkeit. Sie ist zwar schlüssig, aber nicht befriedigend. Soll hier die hohe Upgradefreudigkeit von Applekunden, die mit das Hauptproblem von Android ist, zum Qualitätsproblem werden? Die Komplexität des Codes ist indes der Faktor, der die Windowsentwürfe von Generation zu Generation schwieriger zu warten und anfälliger für Angriffe und interne Konflikte gemacht hat. Bleibt zu hoffen, dass Apple die Code-Hygiene weiterhin hoch genug achtet.

The post Craig Federighi: OS X und iOS-Code wird immer besser appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dre Dre´s „Vital Signs“ TV-Show soll Apple Music bewerben

Letzte Woche keimte auf einmal das Gerücht auf, dass Apple an einer eigenen TV-Serie arbeitet. Beats-Mitbegründer und Apple Manager Dr. Dre soll in „Vital Signs“ die Hauptrolle spielen. Das Ganze wurde als ziemlich düsteres autobiografisches Drama umschrieben. bei dem es unter anderem um Sex und Gewalt geht. Eine ziemlich gewagte Serie, um den Einstieg in selbst-produzierte TV-Serien zu schaffen, oder? Nun kommt ein wenig mehr Licht in die Angelegenheit und es stellt sich etwas anders dar.

dr_dre

Vital Signs als Promo für Apple Music

Bei selbst produzierten Serien denkt man eher an die Netflix Originals oder Amazon Originals. Was könnte Apple im Schilde führen? Es scheint, dass es vielmehr um Apple Music geht. Und genau da soll die Show mit Dr. Dre ansetzen, so re/code.

So wurde von Apple breits das Drake Video „Hotine Bling“ von Apple unterstützt. Dieses debütierte exklusiv auf Apple Music. Auch der Konzertfilm mit Taylor Swift liegt exklusiv für Apple Music Abonnenten vor. Den nächsten exklusiven Inhalt soll es rund um Dr. Dre geben. Geplant ist eine Dr. Dre Show mit sechs Folgen zu je 30 Minuten, die exklusiv auf Apple Music laufen soll.

In Zukunft dürfte es vermutlich ähnlich weitergehen. Apple wird sich immer mehr Künstler rauspicken, diese unterstützen und exklusive Inhalte anbieten. Dies soll natürlich Abonnenten von Apple Music überzeugen. Derzeit blickt Apple auf 11 Millionen zahlende Apple Music Abonnenten und wenn es nach Apple geht, dürfen es sicherlich gerne mehr werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und Sonos: Musik macht den Alltag schöner

Mit Musik geht alles besser. Am besten natürlich mit Apple Music auf einem Sonos-System. In einer beschwingten und für Apple seltenen Partner-Werbung erklären Rapper Killer Mike und andere, warum laute Musik im Heim so wichtig ist. Fröhlich tollende Menschen, markige Weisheiten und Musik bestimmen den erstmals zu den 58. Grammies gesendeten Einminüter der Kampagne „Music makes it home“.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Finanzminister verurteilt EU-Vorgehen gegen Apple und Amazon

Jacob Lew

Die Ermittlungen wegen europäischer Steuersparmodelle, die die EU-Kommission gegen verschiedene amerikanische IT-Konzerne eingeleitet hat, hält Jack Lew für "unfair".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prozessor-Check: Apple dank iPhone zweimal auf Platz 2

Eine neue Grafik zeigt nun, wie sich Smartphone-Prozessoren den Markt aufteilen.

Der Prozessor ist das Hirn eines jeden iPhones bzw. Smartphones und diverse Hersteller kämpfen darum, viele ihrer Chips zu verkaufen. Den größten Marktanteil hat aktuell Qualcomm mit 42 Prozent. Apple landet mit 21 Prozent auf dem zweiten Platz – nur knapp vor MediaTek mit 19 Prozent.

iPhone 6s Teardown

Qualcomm-Chip in den meisten Smartphones

Die restlichen 18 Prozent teilen sich Intel, Rockchip, Samsung, Huawei und andere Hersteller auf. Bei den Tablets sieht es anders aus. Dort gehört der Kategorie „Andere“ das größte Stück des Kuchens, nämlich 39 Prozent. Apple liegt mit 31 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt von Qualcomm (16 Prozent) und Intel (14 Prozent), wie Strategy Analytics erhebt.

Smartphone Prozessoren Marktanteil

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommen das iPhone 5SE und iPad Air 3 auch am 18.3. nach Österreich?

iPad mini 3

Wir bekommen immer mehr Anfragen über Facebook oder Mail, wann die neuen Geräte (iPhone 5SE und iPad Air 3) in Österreich erhältlich sein werden. Wir haben uns dazu etwas schlau gemacht und verschiedenste Verkäufer befragt, die es vielleicht wissen könnten. Apple selbst gibt uns darüber natürlich keine Auskunft und auch die Händler halten sich im Moment auch sehr bedeckt. Generell ist zu sagen, dass die Geräte am 18.3. wahrscheinlich online verfügbar sein werden und das weltweit. Ob es die Geräte bis zum 18.3 in den österreichischen Handel schaffen, wagen wir zu bezweifeln.

Wahrscheinlich eine Woche danach
Fasst man die Meinung der verschiedenen Händler zusammen, wird davon ausgegangen, dass die Geräte im Laufe der darauffolgenden Woche ankommen werden, aber hier auch nur in einer eher geringen Stückzahl. Netzbetreiber werden mit dem iPhone 5SE wahrscheinlich erst Wochen nach dem Release versorgt werden. Somit lässt sich abschätzen, dass Interessierte online ziemlich gute Chancen haben sofort das gewünschte Gerät zu bekommen. Bei Apple-Verkäufern wird es wohl zumindest eine Woche länger dauern. Weitere Informationen konnten wir leider nicht entlocken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet bald in China, Einführung in Frankreich im Juni?

Im Dezember kündigte Apple an, seinen Bezahldienst Anfang dieses Jahres in China einzuführen. In dieser Woche soll es nun soweit sein.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Creative-Cloud-Installer: Adobe korrigiert Löschfehler

adobe-creative-cloud-header-macAdobe hat auf die Meldung, dass das Installationsprogramm des Software-Pakets „Creative Cloud“ unerwünscht Dateien auf dem Mac löscht, mit einem Update für das betreffende Programm reagiert. Nutzer werden automatisch auf die bereitstehende Aktualisierung hingewiesen, optional könnt ihr die Installationsdateien für Mac und Windows auch direkt bei Adobe laden. Die Vorgängerversion konnte unter ungünstigen Bedingungen auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

»Niemals auf Apple!« Kanye West bewirbt die Streaming-Konkurrenz

Was Dr. Dre für Beats und Apple Music darstellt, das ist der Rapper Jay-Z für den konkurrierenden Musikstreamingdienst Tidal. Letzterer dürfte sich sehr über die klare Positionierung von Kollege Kanye West freuen. Dieser hat sein neuestes Album »The Life of Pablo« kurz nach dem Release von der eigenen Webseite heruntergenommen und angekündigt, seine Fans müssten sich jetzt bei Tidal registriere...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchdrive: Spaß mit Apple Watch und Carrera-Bahn – leider noch Zukunftsmusik

watchdrive-38-small-069c57ecManchmal braucht es Spielkinder, um Neues entstehen zu lassen. Wenn diese Spielkinder in der „Home of Cars“ betitelten Stadt sitzen, könnte es sein, dass irgend etwas mit Autos heraus kommt. So geschehen bei 21TORR, einem Kreativ-Team aus der Nähe von Stuttgart. Angefangen hatte alles mit einer Vorstellung: Mit der Apple Watch die Welt in Bewegung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie ich lernte RSS wieder zu schätzen.

Es fing an mit Stefan aka Stef Frage und könnte etwas größeres werden … Hoffe ich jedenfalls!

Thema Fastenchallange: Ist das der/ein Grund, weshalb du auch weniger als Kommentator auf den Diensten und anderen Webseiten auftrittst? Würde ja dann auch nicht nur dich betreffen, sondern auch andere User.
Was nicht schlimm ist, nicht falsch verstehen.

Diese blöden Netze, oder, wir machen es uns oft zu einfach:

es ist dann doch etwas komplizierter als ” er hat kein Bock auf uns” Früher abonierte ich RSS Feeds oder besuchte täglich Weblogs. Dann fingen die ersten an (ich inkl.) neue Einträge via Twitter und FB “in die Welt” zu “posaunen”. Ergo: wozu noch RSS wenn man es auf Twitter mitbekommt, wäre doch doppelt gelesen, also RSS abbestellen.

Dumm nur: wenn ich Twitter und FB nicht mehr lese und keine Feeds empfange … :-/

Wie kommen wir (ich) nun aus dieser Nummer wieder raus? Mein “2 Punkte Plan”

  1. Ich suche die alten Blogs und abonniere sie als RSS Feed </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom kündigt neue Handy-Tarife an: Jährlich neues Smartphone, Surfen und Telefonieren im EU-Ausland

Die Deutsche Telekom hat heute neue Tarife angekündigt, die für Besitzer eines Smartphones interessant sein könnten. Die neuen Angebote stehen unter dem Stern „MagentaEINS 5.0“ und umfassen eine Tarifoption sowie neue Leistungen in den bekannten Tarifen – zu neuen Preisen.

deutsche-telekom-logo

MagentaMobil Happy: Jedes Jahr ein neues Smartphone

MagentaEINS-Kunden, die sowohl mit Handy als auch mit Festnetz bei der Telekom sind, können ab 1. März einen neuen Tarif buchen. Er heißt „MagentaMobil Happy“ und soll 5 Euro pro Monat mehr kosten als die normalen Tarife – insofern klingt „MagentaMobil Happy“ nach einer Tarifoption. Für diese 60 Euro, die der Kunde im Jahr mehr bezahlen soll, bekommt man dann statt alle zwei Jahre jedes Jahr ein neues Handy oder Tablet im Rahmen der Vertragsverlängerung.

Die Telekom nimmt in der entsprechenden Pressemitteilung Umwelt-Kritikern gleich den Wind aus den Segeln und erklärt, was man mit den alten Geräten machen könnte: Man könne sie etwa innerhalb der Familie weitergeben, was die Nutzungsdauer des Geräts verlängert. Wer keine Familie hat, kann stattdessen den Handyankauf-Service im Telekom-Shop nutzen. Zwischen den Zeilen liest es sich so, als wenn die Telekom dann auf SIM- und Net-Lock verzichtet, was auch in der jüngeren Vergangenheit, zumindest bei iPhones, nicht immer so war.

„MagentaMobil Happy“ ist laut Telekom nur für MagentaEINS-Kunden vorgesehen. Diese können ihn ab 1. März im Rahmen einer Mobilfunk-Vertragsverlängerung oder bei einem Neuvertrag buchen – ab 1. März will die Telekom ihre MagentaEINS-Webseite diesbezüglich aktualisieren.

MagentaMobil: Jetzt auch im Ausland surfen

Die zweiten Neuigkeiten aus Bonn zum Thema Mobilfunk sind neue MagentaMobil-Tarife. Sie werden ab dem 19. April zur Verfügung stehen und wie es scheint 5 Euro mehr kosten als bisher (erwähnt wird MagentaMobil S ab 34,95/44,95/54,95 Euro pro Monat [ohne Smartphone/mit Smartphone/mit Top-Smartphone], statt 29,95/39,95/49,95 Euro). Dafür erhält man künftig mehr Traffic und die Möglichkeit, seine Inklusiv-Leistungen auch im EU-Ausland samt Schweiz zu nutzen.

Mehr Traffic

Mit den neuen Tarifen wird die Telekom bei MagentaMobil S das Volumen auf 1 GB verdoppeln. In MagentaMobil M gibt es künftig 3 statt 2 GB und bei MagentaMobil L erhält man 6 statt 4 GB. Wer für die Friends-Tarife geeignet ist, kann weiterhin das Volumen verdoppeln und damit bis zu 12 GB pro Monat nutzen. Der zusätzliche Traffic wird, ohne Aufpreis, auch für Bestandskunden freigeschaltet, wie es von der Telekom in der Pressemitteilung heißt.

Überall surfen – auch im Ausland oder im WLAN

Weiterhin wird die HotSpot-Flatrate wieder Bestandteil der MagentaMobil-Tarife sein. Diese war bereits Bestandteil, wurde aber mit MagentaMobil kostenpflichtig. Damit können Kunden sich in HotSpots einbuchen, die von der Telekom zur Verfügung gestellt werden. Sie sind beispielsweise an Flughäfen, Bahnhöfen oder Fast-Food-Restaurants zu finden. Wer sich im EU-Ausland oder in der Schweiz aufhält, muss aber künftig gar kein WLAN mehr suchen, denn wie die Telekom ankündigt, wird man auch im EU-Ausland surfen, telefonieren und SMS schreiben können, als wäre man in Deutschland.

Die neuen MagentaMobil-Tarife können ab 19. April 2016 für Privat- und Geschäftskunden gebucht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Telekom-Mobiltarife: Mehr Datenvolumen, höherer Preis

Deutsche Telekom

Zum 19. April ändert die Telekom ihre MagentaMobil-Tarife. Sie werden mehr Datenvolumen, Hotspot-Flatrate und EU-Roaming enthalten, aber auch mehr kosten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Diktieren ohne Internetverbindung unter iOS 9.3

Die offizielle Veröffentlichung von iOS 9.3 ist noch wenige Wochen entfernt, aber dennoch besteht über Apples öffentliches Beta-Test-Programm die Möglichkeit, die Software auf dem eigenen iOS-Gerät zu installieren. Damit ihr einen Überblick über die neuen Funktionen bekommt, stellen wir euch heute einen ersten nützlichen Tipp zu iOS 9.3 vor - so diktiert ihr Texte auch ohne Internetverbindung. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf 2TB + 4TB ext. Festplatte, iPhone 6S Dock + Akku-Case, ext. Akkus und mehr

Weiter geht es am heutigen Dienstag mit neuen Amazon Blitzangeboten. Der Online-Händler hat sich wieder zahlreiche attraktive Produkte rausgepickt und diese deutlich im Preis gesenkt. Für jden Schnäppchenjäger sollte etwas dabei sein. Dabei bedient sich Amazon nahezu an der gesamten Produktpalette und reduziert Artikel unter anderem aus dem Bereich Elektronik & Technik, Garten, Sport, Freizeit, Heimwerken, Babys.

amazon160216

Das Motto des heutigen Tages lautet “Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

08:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

12:00 Uhr

14:00 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier geht es zur vollständigen Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch auch in den USA verbilligt: Abverkauf für neue Modelle?

Apple Watch auch in den USA verbilligt: Abverkauf für neue Modelle?

Verschiedene große amerikanische Händler verkaufen die Computeruhr für 100 US-Dollar weniger. Ähnliche Discounts gab es auch schon in Deutschland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daten-Hack: Betrüger bieten Netflix ab 25 Cent an

Aktuell fallen leider viele Nutzer auf Phishing-Tricks bei Netflix herein.

Die Sicherheitsforscher von Symantec warnen vor immer häufiger auftretenden Account-Diebstählen. Dazu schleusen die Betrüger Anwendungen auf den Computern der Opfer ein, die wie offizielle Netflix-Apps aussehen. Meist laden sie die Nutzer selbst herunter und halten sie für die echte App.

Netflix Hotel

Netflix Account ab 25 Cent am Schwarzmarkt kaufen

Im Hintergrund wird jedoch ein Trojaner heruntergeladen. Er sammelt im Hintergrund diverse vertrauliche Informationen, darunter Bank-Daten und Login-Informationen. Auf dem Schwarzmarkt können diese Daten erworben werden. So können die Käufer für 25 Cent pro Account heimlich bei zahlenden Kunden mitschauen.

Netflix Netflix
(187)
Gratis (universal, 31 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FilePane nur 1,99 Euro: Praktisches Tool zur Dateiorganisation am Mac

Für alle Mac-Nutzer gibt es heute das Tool FilePane im Angebot. Welche Funktionen das Programm bietet, verraten wir euch im Bericht.

filepane

Der Mac App Store hält viele, tolle und praktische Tools bereit, die das Arbeiten am Mac vereinfachen. FilePane (Mac Store-Link) haben wir bisher nicht genauer unter die Lupe genommen. Da das Programm aktuell von 9,99 Euro auf 1,99 Euro reduziert ist, möchten wir die Reduzierung zum Anlass nehmen, um euch das Tool näher vorstellen.

Nach der Installation von FilePane findet ihr in der Mac-Menüzeile ein neues Icon wieder, über das ihr das Menü samt der Einstellungen aufrufen könnt. Damit FilePane richtig arbeiten kann, müsst ihr dem Programm die Rechte einräumen, Dateien kopieren und verändern zu können. Wenn ihr jetzt ein Dokument, ein Foto, ein Video oder ähnliches mit der Maus bewegt, plöppt ein kleines Fenster mit einem „Hier“ auf. Die Datei könnt ihr dort ablegen und bekommt Schnellaktionen zur Bearbeitung angezeigt, die je nach Art der Datei variieren.

filepane 2

FilePane fördert produktives Arbeiten

So lässt sich ein Foto beispielsweise schnell als Hintergrundbild festlegen, ihr könnt die Größe ändern, es von JPG in PNG umwandeln, es komprimieren, ein ZIP-Archiv erstellen oder das Bild per Mail verschicken. Textdokumente lassen sich in PDFs umwandeln, Dateien verschieben, kopieren oder per AirDrop, Twitter oder Facebook teilen. Dokumente können zudem in neue Verzeichnisse abgelegt, auch können schnell neue .txt, .doc, .rtf oder .xls Dokumente erstellt werden. FilePane funktioniert auch in Applikationen wie Safari, Firefox, Mail und Co..

FilePane funktioniert schnell und zuverlässig und bietet praktische Schnellaktionen. Das Programm ist in deutscher Sprache verfügbar, funktioniert ab OS X 10.10 und kann das produktive Arbeiten vereinfachen. In den Einstellungen könnt ihr auch optional ein Shortcut angeben, mit dem ihr das FilePane-Kontextmeü öffnet. Der reduzierte Preis von nur 1,99 Euro ist nur für kurze Zeit verfügbar.

So funktioniert FilePane

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel FilePane nur 1,99 Euro: Praktisches Tool zur Dateiorganisation am Mac erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss Auskunft über Plan für Rechenzentrum in Irland geben

Apple - Logo

Apple ist vom Bauträger aufgefordert worden, detailliertere Auskunft über den Plan für sein Rechenzentrum in Irland zu geben. Erst im Januar brachten Bürger Einwände gegen Apples Bauvorhaben vor. Seitdem Bürger im Januar Einwände vorgebracht haben, ruht Apples Bauvorhaben in Irland. Nun hat der Bauträger, An Bord Pleanála, laut Business Insider Auskunft bei Apple erbeten. Apple (...). Weiterlesen!

The post Apple muss Auskunft über Plan für Rechenzentrum in Irland geben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten sagen Stereolautsprecher für das "iPhone 7" voraus

Analysten sagen Stereolautsprecher für das "iPhone 7" voraus

Eine aktive Geräuschunterdrückung soll Apple aber erst für die übernächste Smartphone-Generation planen, meinen Blayne Curtis und Christopher Hemmelgarn von Barclays.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Better Call Saul geht in die 2. Runde – die 2. Staffel auf Netflix

Better Call Saul – Die Serie über den verschlagen Anwalt Saul Goodman alias James McGill (gespielt von Bob Odenkirk) geht in die nächste Runde. Ab dem 17. Februar zeigt die VoD-Plattform Netflix die erste Folge von dreizehn Folgen...

The post Better Call Saul geht in die 2. Runde – die 2. Staffel auf Netflix appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom kündigt neue Mobilfunk-Tarife an

Für Telekom-Kunden stehen überarbeitete Tarife ins Haus. Wer ab dem 19. April neue Verträge abschließt oder auf einen der überarbeiteten Tarife wechselt , erhält mehr Leistungen als zuvor. Dies lässt sich die Telekom allerdings auch vergüten und hat daher die Grundpreise erhöht. Wer sich für "Magenta Mobil S" entscheidet, erhält in Zukunft 1 GB inklusivvolumen bei 150 MBit/s - für jene 500 MB m...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Memory Palace Game: Gedächtnistraining mit wunderschöner iPhone-App

Über einen Platz in den Top 10 der Spiele-Charts im AppStore kann sich aktuell Memory Palace Game (AppStore) freuen. Die nur für iPhone optimierte App kostet 99 Cent und stammt aus Hamburger Indie-Entwicklung.

Memory Palace Game (AppStore) ist ein klassisches Gedächtnisspiel im Stil von „Ich packe meinen Koffer…“, allerdings in eine optisch minimalistisch gestaltete, aber äußerst ansprechend verpackte App, die aber leider nur in englischer Sprache spielbar ist. Das ist aber auch nicht so schlimm, denn primär lebt das Spiel von und funktioniert mit wunderschön animierten Symbolen.
Memory Palace Game iOSMemory Palace Game iPhone iPad
In zwei Modi, auf die wir weiter unten noch genauer eingehen werden, müsst ihr euch diese in der richtigen Reihenfolge merken. Ein Symbol nach dem anderen – zum Beispiel ein Dartpfeil, ein Berg, eine Statue oder eine Flasche – werden euch auf dem Display angezeigt. Diese gilt es sich zu merken, um sie nach dem Ablauf der vorgegebenen Anzahl an Symbolen in der richtigen Reihenfolge aus einer Menge herauszupicken. Insgesamt 150 verschiedene Symbole bietet das Spiel.

Memory Palace Game fordert die grauen Zellen

Im „Build your Palace“-Modus werden es von Runde zu Runde mehr Icons, die ihr euch merken müsst. Während dies in den ersten Leveln noch recht einfach ist, wird es schnell deutlich anspruchsvoller, da die zu merkenden Gegenstände stetig steigen. Solltet ihr auch nur ansatzweise in die Nähe von Level 42 kommen, habt ihr unseren größten Respekt verdient! Einfacher geht es, wenn ihr euch entweder eine kleine Geschichte ausdenkt, in der die Symbole in der entsprechenden Reihenfolge vorkommen, oder euch einen virtuellen Spaziergang durch die eigene Wohnung oder andere Umgebungen vorstellt, bei dem ihr die Gegenstände am „Wegesrand“ sehen.
Memory Palace Game iOSMemory Palace Game iPhone iPad
Während im ersten Modus die benötigte Zeit keine Rolle spielt, sondern nur die Richtigkeit der Antworten zählt, geht es in „Against the Clock“ hektischer zu, da ihr gegen die Zeit spielt. Zehn Symbole müsst ihr euch hier möglichst schnell merken und wiedergeben. Je weniger Sekunden ihr dafür benötigt, desto besser ist euer Highscore. Mit dem könnt ihr euch dann im Game Center mit anderen Spielern messen und schauen, wer das „Superbrain“ auf diesem Planeten ist.

Memory Palace Game (AppStore) ist eine tolle Symbiose aus spaßigem Spiel und forderndem Gehirntraining. Denn seien wir mal ehrlich: ein etwas besseres Gedächtnis würde vielen von uns wohl gut tun, oder? Das könnt ihr nun spielend in einer schönen Premium-App auf eurem iPhone trainieren.

Memory Palace Game Trailer

Der Beitrag Memory Palace Game: Gedächtnistraining mit wunderschöner iPhone-App erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Birthday: 25 Jahre Lemmings

lemmings-500Ein Bonbon für die schon etwas älteren ifun-Leser: Mit den Lemmings feiert dieser Tage eines der erfolgreichsten Computerspiele der 1990er-Jahre seinen 25. Geburtstag. Lemmings wurde 1991 von Psygnosis für MS-DOS veröffentlicht. Eure Lemmings-Truppe macht im Spielverlauf ihrem Namen alle Ehre. Bis zu 100 der kleinen Figuren laufen völlig kritiklos über Klippen oder verirren sich in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit auf der New York Fashion Week: Fitbits stylische Fitnesstracker als Konkurrenz zur Apple Watch?

Bei den Fitnesstrackern des amerikanischen Herstellers Fitbit stand lange Zeit der Nutzwert im Vordergrund. Das soll sich nun ändern. Spätestens seit der Veröffentlichung des neuen Fitbit Alta, das vom Hersteller als „fashion forward“ Fitness-Armband bezeichnet wird, könnte Fitbit Apple gefährlich werden. Denn Fitbit hat es dank einer Kooperation mit einem Modellabel nun sogar auf den Laufsteg geschafft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen des Erdbebens in Taiwan: Auftragsfertiger TSMC warnt doch vor Produktionsausfällen

TSMC-Gebäude in Taiwan

Nachdem es zunächst hieß, der Auftragsfertiger sei von der Naturkatastrophe nicht tangiert, muss er nun doch Probleme einräumen. Beim kommenden "iPhone 7" ist TSMC angeblich einziger Chipproduzent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lösch-Bug unter Mac OS X: Adobe stellt neuen Creative-Cloud-Installer bereit

Lösch-Bug: Adobe stellt neuen Creative-Cloud-Installer bereit

Nutzer sollen das Kreativpaket laut Adobe auf dem Mac wieder gefahrlos installieren können. Der Hersteller äußerte sich zudem in seinem Blog zu dem Fehler, der Ordnerinhalte vernichten konnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unseriöse Anbieter und Erweiterungen machen freier Medienzentrale Kodi zu schaffen

Kodi

Die Kodi-Entwickler haben die Faxen dicke. Der Markt wird mit vermeintlich Kodi-tauglichen Streaming-Boxen überschwemmt, illegale Erweiterungen ziehen das Projekt in den Schmutz. Abmahnungen und Community-Unterstützung sollen es richten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Telekom-Mobilfunktarife ab 19.04.: mehr Datenvolumen + Hotspot-Flat + Roaming Inklusive

Neue Telekom Mobilfunktarife ab 19.04. erhältlich. Diese beinhalten mehr Datenvolumen, eine Hotspot-Flat und kostenloses Roaming. Gleichzeitig werden auch die Preise angepasst. Am gestrigen Tag sickerte bereits durch, dass die Deutsche Telekom am heutigen Tag neue Mobilfunktarife vorstellen wird. Diese wurden vor wenigen Minuten angekündigt und wir sagen euch, was sich ändert.

Neue Telekom-Mobilfunktarife ab 19.04.

Im Rahmen einer Pressekonferenz ging die Telekom darauf ein, dass das Unternehmen die Kundenwünsche im Blick und seine MagentaMobil Tarife angepasst hat. Genauer gesagt, geht es um die Tarife S, M und L. Drei Punkte hatte die Telekom bei der Anpassung im Blick. Mehr Datenvolumen, die HotSpot-Flat und Auslands-Roaming.

telekom160216

Mehr Datenvolumen

Die Telekom erhöht das Datenvolumen in den MagentaMobil S, M und L Tarifen. Im Einsteigertarif MagentaMobil S verdoppelt sich das Volumen künftig von 500 MB auf 1 GB. Kunden surfen hier mobil mit bis zu 150 MBit/s. Bei MagentaMobil M erhöht sich das Datenvolumen von 2 GB auf 3 GB mit 150 MBit/s. Mit MagentaMobil L surfen Kunden mit maximal verfügbarer LTE-Geschwindigkeit bei einem höheren Datenvolumen von 6 GB anstatt der bisherigen 4 GB. Junge Leute und Studenten erhalten weiterhin als Friends-Vorteil kostenlos das doppelte Datenvolumen – d.h. bis zu 12 GB im Monat.

Auch Bestandskunden profitieren. Die Telekom erhöht auch das Datenvolumen von Bestandskunden in den Tarifen MagentaMobil S, M und L – und zwar ohne Zusatzkosten. Die Umstellung erfolgt automatisch.

WLAN-Hotspots

Die Suche nach kostenlosem WLAN ist zu Ende! Denn die MagentaMobil Tarife S, M und L enthalten künftig eine HotSpot-Flat, die Neukunden kostenfrei und unbegrenzt mobilen Internetzugang bietet. Der nächstgelegene Telekom Zugangspunkt, von denen es über eine Million in Deutschland gibt, ist dabei über den HotSpot-Onlinemanager schnell ausgemacht und automatisch aktiviert.

„Mit unserem neuen Mobilfunkangebot bieten wir unseren Kunden genau das, was sie sich wünschen: kostenloses WLAN, kostenloses EU-Roaming und deutlich mehr Datenvolumen. Dieses Paket mit seinen vielen Vorteilen gibt es nur bei der Telekom“, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland. Die neuen MagentaMobil Tarife sind mit Start am 19. April 2016 ab monatlich 34,95 Euro ohne Smartphone, ab 44,95 Euro mit Smartphone und ab 54,95 Euro mit Top-Smartphone erhältlich.

Auslands-Roaming inklusive

Auch beim Roaming tut sich etwas. Mit den neuen MagentaMobil Tarifen können Kunden jetzt im Ausland unbeschwert surfen, telefonieren und SMSen. In allen EU-Ländern – inklusive der Schweiz – gelten die Inklusivleistungen wie im Inland. Neu und zusätzlich im Vergleich zur bekannten Option All Inclusive: Nicht nur die Gespräche vom EU-Ausland nach Deutschland sind kostenlos, sondern auch die Gespräche zwischen den EU-Ländern. Und ebenfalls neu ist auch die Abrechnung des Datenverbrauchs in kundenfreundlichen 1 KB-Schritten.

Die neuen MagentaMobil Tarife der Telekom sind ab dem 19. April für Privat- und Geschäftskunden buchbar. Das Angebot gilt auch für Family Cards ab 24,95 Euro im Monat.

Preise

Blicken wir noch kurz auf die Preise. Der MagentaMobil S kostet zukünftig 34,95 Euro (SIM-only), 44,95 Euro (mit Smartphone) bzw. 54,95 Euro (mit Top-Smartphone). Der MagentaMobil M kostet zukünftig 44,95 Euro (SIM-only), 54,95 Euro (mit Smartphone) bzw. 64,95 Euro (mit Top-Smartphone). Der MagentaMobil L kostet zukünftig 54,95 Euro (SIM-only), 64,95 Euro (mit Smartphone) bzw. 74,95 Euro (mit Top-Smartphone).

Im Vergleich zu den bisherigen MagentaMobil-Tarifen haben sich die Preise um 5 Euro erhöht. Dafür erhalten Kunden in unseren Augen allerdings auch deutlich mehr Leistungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab April: MagentaMobil mit mehr Datenvolumen

Die Deutsche Telekom hat heute wie erwartet „mit MagentaEINS 5.0 die nächste Stufe“ des integrierten Tarifs aus Festnetz und Mobilfunk vorgestellt. Schon im Vorfeld gab es bereits Spekulationen über teurere Mobilfunkverträge mit mehr Leistung. Was davon letztlich stimmt, hat die Telekom nun auf einer Pressekonferenz offengelegt.

Editorial use only in direct correlation with Deutsche Telekom AG. / Nur zur redaktionellen Verwendung im direkten Zusammenhang mit Diensten der Deutschen Telekom AG

Der Pressesprecher Frank Domagala gab bekannt, dass ab dem 19.04. ein neues Mobilfunk-Portfolio starten wird. Damit sind die Magenta-Mobil-Tarife gemeint. Alle Tarife von MagentaEINS erhalten damit ein höheres Datenvolumen, werden aber noch teurer: Der Einstiegspreis liegt fortan bei 34,95 Euro statt 29,95 Euro monatlich (MagentaMobil S).

Das Datenvolumen wird im Gegenzug in allen drei Tarifen – S, M und L – erhöht. Statt 500 MB gibt es bei MagentaMobil S nun einen Gigabyte. MagentaMobil M erhöht sich von 2 auf 3 Gigabyte und MagentaMobil L von 4 auf 6 Gigabyte. Für Bestandskunden wird das erhöhte Datenvolumen ohne Zusatzkosten verfügbar sein:

Von der Erhöhung des Datenvolumens in MagentaMobil profitieren wie schon im Herbst des vergangenen Jahres auch wieder die Bestandskunden – und zwar ohne Zusatzkosten, ganz automatisch und ohne dafür aktiv werden zu müssen. „Wir wollen damit unseren treuesten Kunden für ihr Vertrauen danken“, so Michael Hagspihl.

Noch interessanter: Dieses Volumen kann – wie auch die Telefon- und SMS-Flat – im EU-Ausland genutzt werden. Dies ist im Angebot enthalten. Außerdem werden die Tarife eine unlimitierte Hotspot-Flat erhalten, was zuvor gestrichen wurden war.

Die neuen Flats mit Auslandsanbindung

Die Telekom möchte mit dem inkludierten Auslandsangebot „Roaming den Schrecken“ nehmen. Bei den viel reisenden Kunden könnte die Neuerung auf Begeisterung stoßen. Sowohl das Datenvolumen als auch SMS und Telefonie kann man mit den neuen Tarifen im EU-Ausland verwenden. Dazu zählt laut der Telekom auch die Schweiz. Zum Beispiel kann der Nutzer mit der deutschen Telekom-SIM eine SMS von der Schweiz nach Frankreich senden – ohne dazuzuzahlen.

Neue Option: Magenta Mobil Happy

Außerdem hat die Telekom exklusiv für alle MagentaEINS Kunden eine neue Option vorgestellt: Magenta Mobil Happy. Diese Option erlaubt alle 12 Monate den Tausch des Smartphones. Jeder Nutzer kann „Mobil Happy“ für fünf Euro im Monat hinzubuchen. Das alte Smartphone darf man ohne Ablöse behalten. Ab dem 01. März soll diese Option für Magenta-Kunden starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Kanye West mault, neuer Werbespot mit Sonos

Neues von Apple Music: Kanye West weigert sich, dort sein neues Album zu veröffentlichen.

„The Life of Pablo“ werde es „nie auf Apple Music“ geben. Kanye West stellt das Album allein auf der Plattform von Apple-Music-Konkurrent Tidal bereit. An Tidal, das mehrheitlich dem Rapper Jay-Z gehört, hat Kanye West auch Anteile erworben.

Wirre Gedanken von Kanye West

Auf Twitter polterte West mit recht wirren Gedanken nicht nur gegen Apple Music. Auch Mark Zuckerberg und Googles Larry Page bekamen ihr Fett weg:

Potsdamer Platz Apple Music 1

Im Silicon Valley, so West, würden viele Leute Rap hören. Aber Unterstützung würde er von dort nicht bekommen. Leute wie Zuckerberg und Page sollten ihn lieber mit 1 Milliarde Dollar unterstützten, damit er seine Ideen verwirklichen könne. Beats1-Moderatorin antwortete mit diesem Tweet:

„ahhahahahahahahahahhahahahhshahdhgas hdgashdgash asdhas dhahahgahdaha hah ahahahahahahsh aha hsag sha haha“

Und wo wir schon bei Apple Music sind. Der Dienst kann ja wie berichtet jetzt offiziell mit Sonos-Playern genutzt werden. Die Beta-Phase ist beendet. Aus diesem Grund haben Sonos und Apple Music einen gemeinsamen Werbespot an den Start gebracht. Den Auftakt der Kampagne „Music makes it home“ hängen wir ganz unten an:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: MagentaMobil mit mehr Datenvolumen ab April – „Happy“-Option für MagentaEINS

magenta-mobil-tarife-2016Die Telekom hat ihr Mobilfunk-Angebot MagentaMobil überarbeitet. Wie erwartet erhöhen sich die Preise bei den MagentaMobil Tarifen S, M und L, im Gegenzug wird das Leistungspaket erweitert. Der Einstiegspreis liegt fortan bei 34,95 Euro statt 29,95 Euro monatlich für MagentaMobil S. Die Telekom bietet künftig in allen drei Tarifen ein erhöhtes Inklusivvolumen. Der Einsteigertarif MagentaMobil […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerung: MacBook 2015 mit USB-C-Rückrufprogramm

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Offensichtlich hat Apple bei einigen USB-C-Ladekabeln, welche bis Juni 2015 direkt mit dem Macbook 2015 ausgeliefert worden sind, Probleme. Laut Apple führt das Kabel zu Problemen beim Ladevorgang (setzt aus oder lädt überhaupt nicht) und nimmt es in einem Austauschprogramm wieder zurück. Dieser Fall gibt dem schon angeschlagenen MacBook nochmals einen kleinen Dämpfer und man zweifelt immer mehr am Erfolg des kleinen Notebooks von Apple. Das Kabel selbst ist sehr einfach zu identifizieren – sollte auf dem Kabel neben „Made in China“ keine Seriennummer angeführt sein, kann das Kabel bei Apple zurückgegeben werden.

USB-C-Kabel

Erkennung
Hier gibt Apple an, dass auf den betroffenen Kabeln „Designed by Apple in California. Assembled in China.“ aufgedruckt ist. Bei den optimierten Kabeln hingegen ist nach diesem Text eine Seriennummer aufgedruckt (siehe Abbildungen oberhalb). Dennoch wird diese Austauschaktion wieder einiges kosten und es ist zu erwarten, dass der Ruf des MacBook dadurch nicht verbessert wird.

Um an ein neues Kabel zu kommen, muss in Österreich entweder der Apple Support kontaktiert, oder ein autorisierter Apple Service Provider (zB McShark) aufgesucht werden. Zudem wird die Seriennummer des MacBooks benötigt. Die Aktion läuft übrigens bis zum 8. Juni 2018.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bildschirmgeneration auch mit nassen Fingern bedienbar

iPhone 6S Wasser-Tauch-Test

Japan Display hat am Wochenende eine neue Generation seiner „Pixel-Eyes“-Displays vorgestellt. Während man aktuell nicht bestätigen kann, dass der Zulieferer die momentanen Displays für das iPhone, iPad und die Apple Watch baut, stehen die Zeichen für die Zukunft auf jeden Fall auf engere Zusammenarbeit.

Ab dem Jahr 2018 will Apple zusammen mit Japan Display auf OLED-Bildschirme umsteigen, aber schon vorher könnte der Produzent Großaufträge bekommen. Die Website Fool.com berichtet davon, dass im iPhone 7 die Pixel Eyes 2 Technik zum Einsatz kommt.

Bei dieser hat es Japan Display geschafft, die Ränder um 0,3mm auf nur noch 0,5mm zu schmälern. Viel interessanter aber ist die Fähigkeit der Displays, auch Eingaben mit einem nassen Finger zu verwerten.

Bisher machen die Produkte des US-Konzerns in solchen Fällen keine gute Figur. Selbst wenn durch Regen nur ein paar Tropfen auf dem Display landen, ist die Bedienung des Touchscreens schon eingeschränkt. Dies könnte sich bald ändern. Egal, ob Apple mit Japan Display im kommenden iPhone wirklich zusammenarbeitet. Die Neuvorstellung zeigt, woran die Displayindustrie forscht und welche Trends es hier gibt.

The post Neue Bildschirmgeneration auch mit nassen Fingern bedienbar appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Widerstand gegen irisches Apple-Datenzentrum

Der Bau eines 2,5 Hektar großen Datenzentrum von Apple in Westirland wird sich weiter verzögern. Fast ein halbes Jahr liegt die Baugenehmigung schon vor, aber wegen Anwohnereinsprüchen hat auch das unabhängige Komitee »An Bord Pleanála« ein Wort mitzureden. Diese verweigern seit Monaten die Entscheidung . Jetzt verlangen sie von Apples Koordinationsfirma vor Ort offizielle Stellungnahmen zu ver...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plattformer „Leo’s Fortune“ wieder zum Schnäppchenpreis laden

Plattformer „Leo’s Fortune“ wieder zum Schnäppchenpreis laden

Wahrlich nicht das erste Mal der Fall, uns aber immer gerne einen Hinweis wert: Leo’s Fortune (AppStore) gibt es aktuell wieder zum Schnäppchenpreis.

Der herausragende Plattformer, Zweiplatzierter bei der Wahl zum iPhone-Spiel des Jahres 2014, kann aktuell wieder für nur 99 Cent geladen werden. Zuletzt schwankte der Preis für die Universal-App zwischen 1,99€ und 4,99€ hin und her.
Leo
Weitere Kosten fallen danach garantiert nicht an, denn Leo’s Fortune (AppStore) ist ein waschechter Premium-Download ohne In-App-Angebote. Dafür aber mit tollem Gameplay und großem Umfang. In 24 Level müsst ihr das Fellknäuel Leopold an zahllosen Gefahren und Hindernissen vorbeilotsen, um das jeweilige Levelziel zu erreichen. Abgerundet wird das Spiel, das im AppStore bei den Userbewertungen ebenfalls viel Lob und durchschnittlich 4,5 Sterne bei über 2200 Bewertungen einheimst, von einer schönen Grafik und einer intuitiven Steuerung.
Leo
Weitere Informationen zu Leo’s Fortune (AppStore) gibt es in unserer Spiele-Vorstellung, die wir zum Release des Spieles im April 2014 veröffentlicht haben. Wer gerne Plattformer und Jump & Runs spielt, Leo’s Fortune (AppStore) aber noch nicht installiert hat, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen und diesen grandiosen Vertreter für nur 99 Cent laden.

Der Beitrag Plattformer „Leo’s Fortune“ wieder zum Schnäppchenpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rennspiel: Real Racing 3 startet auf Apple TV

Der Apple TV ist um eine weitere spannende App reicher: EA bringt seinen Rennklassiker Real Racing 3 mit dem neusten Update auf den Apple TV. Das kostenlose Spiel lohnt sich allemal.

Neu hinzugekommen ist auch das NASCAR-Rennen, das Interessierten noch mehr Spaß bieten kann. Die Apple TV App ist als Erweiterung zur iOS-App gratis und innerhalb weniger Minuten installiert. Gesteuert wird das Auto über die Siri-Remote oder – sofern vorhanden – über einen MFI-Controller. Zudem ist die App mit einem iCloud-Sync ausgestattet, sodass die Spielstände automatisch übertragen werden.

Nativ ist das Spiel gratis. Im Gegenzug ist allerdings mit immer mal wieder erscheinenden Werbeanzeigen zu rechnen. Per In-App-Kauf lässt sich zudem die virtuelle Gold-Währung erwerben, dies ist in der Regel aber nicht zwingend. Eine Probefahrt solltet ihr euch also nicht entgehen lassen.

WP-Appbox: Real Racing 3 (Kostenlos, App Store) →

Real Racing im Video

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay auf dem Weg nach Europa

apple_pay_kommt_nach_europa Durch Tim Cook wurde bereits offiziell angekündigt, dass Apple Pay im Jahr 2016 in einem Land in Europa verfügbar sein soll, doch laut Gerüchteküche soll die Verbreitung auch andere europäische Länder betreffen. Doch eins nach dem anderen, hier zunächst die offizielle Aussage von Tim Cook zu diesem Thema: Wie man der Aussage entnehmen kann, wurde […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Racing 3 jetzt auf Apple TV und mit NASCAR-Rennen

real-racing-3-headerDie neu veröffentlichte Version 4.1.5 des Rennspiels Real Racing 3 wird vor allem Besitzer eines neuen Apple TV freuen. Mit dem Update wird der Racer auch über Apples App Store für die Set-Top-Box angeboten. Einen Download inklusive Probefahrt ist das kostenlose Spiel auf Apple TV sicher wert. Wenngleich es hier und da wohl noch Optimierungspotenzial […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Sonos starten gemeinsame Werbekampagne

Als Apple Music vergangene Woche endlich auch für Sonos-Lautsprechersysteme startete, verkündeten die beiden Unternehmen eine gemeinsame Werbeoffensive für das Musikhören zu Hause - natürlich Apple Music über Sonos-Lautsprecher. Heute Nacht liefen die ersten Werbespots aus dieser Kampagne. Darin beschreiben drei bekannte Musiker, wie wichtig ihnen die Klänge auch in den eigenen vier Wänden beim...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 5.65 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mathe mit dem Känguru: Über 500 Aufgaben von der 3. bis zur 10. Klasse

Ihr oder euer Nachwuchs hat ein wenig Nachhilfe nötig oder ihr wollt einfach schauen, was ihr noch drauf habt? Dann ist „Mathe mit dem Känguru“ die richtige App für euch.

Mathe mit dem Kanguru 3

Bereits vor etwas mehr als zwei Jahren haben wir euch „Mathe mit dem Känguru“ (App Store-Link) etwas näher vorgestellt. Auch 2016 ist die App immer noch eine Empfehlung wert, zumal in den letzten Jahren immer wieder neue Aufgaben hinzugefügt wurden. Mittlerweile umfasst die 1,99 Euro günstige Universal-App für iPhone und iPad weit über 500 Aufgaben aus der Welt der Mathematik.

Ich schiebe das jetzt einfach mal auf die frühen Morgenstunden, aber als ich mich an Aufgaben für die neunte und zehnte Klasse versucht habe, bin ich fast verzweifelt. Selbst mit den fünf Lösungsmöglichkeiten, die es bei jeder Aufgabe gibt, bin ich nicht auf die richtige Antwort gekommen. Die Mathe-Abteilung in meinem Hirn scheint definitiv schon ein wenig angestaubt zu sein.

Mathe mit dem Känguru bietet Training und Prüfungen

Der Aufbau von Mathe mit dem Känguru ist ziemlich unspektakulär, dafür aber auch sehr übersichtlich – und letztlich sollten ja die Inhalte im Vordergrund stehen. Über den Spielen-Bereich gelangt man zum Training oder zur Prüfung. Während man im Training nach und nach Aufgaben durchspielt, wählt man die Anzahl der Fragen im Prüfungsmodus zuvor aus, beantwortet alle Fragen innerhalb eines Zeitlimits und bekommt dann den Punktestand sowie die richtigen Lösungen. Sehr gut: Mathe mit dem Känguru liefert nicht nur die richtige Antwortmöglichkeit, sondern auch eine passende Erklärung. Schließlich soll man ja verstehen, warum eine Antwort so ist, wie sie ist.

Damit die ganze Familie mit Mathe mit dem Känguru Spaß haben kann, können in den Einstellungen mehrere Profile angelegt werden, über die man auch die einzelnen Highscores abrufen kann. Ich empfehle euch: Tretet doch einfach mal gegen euren Nachwuchs an und schaut, wie fit ihr noch in Mathe seid. Als kleine Einstimmung gibt es oben in diesem Artikel drei Aufgaben aus den Klassen 3+4, 5+6 sowie 7+8 – ich bin gespannt, wie lange ihr für die richtigen Lösungen benötigt.

Der Artikel Mathe mit dem Känguru: Über 500 Aufgaben von der 3. bis zur 10. Klasse erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music & Sonos: Neuer TV-Werbespot online

Apple Music & Sonos: Neuer TV-Werbespot online auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple Music und Sonos haben einen neuen TV-Werbespot veröffentlicht, der sich auf die neue Kooperation bezieht.

Der Beitrag Apple Music & Sonos: Neuer TV-Werbespot online erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion

Befehlige dein ultimatives Team von Elite Space Marines.

Warhammer 40,000: Deathwatch: Tyranid Invasion ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, dass dich an den Rand des Imperial-Weltalls führt, wo sich deine Space Marines in zahlreichen taktischen Einsätzen gegen die Tyranids durchsetzen müssen. Die Missionen führen dein Kill Team u. a. durch vom Krieg zerstörte Städte und das Innere von organischen Tyranid-Raumschiffen und geben ihm zusätzliche Kraft sowie Fähigkeiten, die du für die immer größer werdenden Gefahren und Bedrohungen sicher benötigen wirst.

KÄMPFE: Begebe dich auf eine Reise zur Rettung des Sektoren vor der Bedrohung durch Außerirdische. Beweise dich in 40 Missionen und zerstöre deine Feinde.

SAMMELE: Sammle alle 38 einzigartigen Deathwatch Space Marines. Rüste sie mit über 150 verschiedenen Waffen und Ausrüstungsgegenständen auf.

LEVEL UP: Sammle auf Missionen Erfahrungspunkte und nutze diese um kraftvolle Fähigkeiten und Fertigkeiten für deine Space Marines freizuschalten.

Diese App bietet dir In-App-Einkäufe. Du kannst In-App-Einkäufe auf deinem Gerät deaktivieren.
Bitte beachte, dass du alle Missionen und alle Inhalte des Spiels auch ohne In-App-Einkäufe spielen oder freigeben kannst.

Dieses Spiel benötigt ein iPhone 5, iPad 4, iPad Mini 2 oder höher.

WP-Appbox: Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dr. Dres "Vital Signs"-Serie soll Apple Music bewerben

Bereits am Wochenende berichteten wir, dass Apple derzeit an einer eigenen TV-Serie mit Dr. Dre arbeitet. Unter dem "Vital Signs" (deutsch: Vitalzeichen) soll der Beats-Mitbegründer ein semi-autobiografisches Drama entwickelt, in dem er selbst eine Rolle übernimmt. Wie jetzt bekannt wurde, soll die Serie unter anderem dazu genutzt werden, um Apple Music zu bewerben. Laut Re/code möchte man mit der Serie Apple Music um eine neue Komponente erweitern. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kate Winslet für ihre Rolle in „Steve Jobs“ von der BAFTA ausgezeichnet

Kate Winslet hat für ihre Rolle in der umstrittenen Steve-Jobs-Biografie von Danny Boyle einen Preis abgesahnt. Sie wurde am Sonntag von der BAFTA, The British Academy of Film and Television Arts, als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Bei der Auswahl hatte sich Winslet gegen ihre Konkurrentinnen Jennifer Jason Leigh (The Hateful Eight), Rooney Mara (Carol) und Alicia Vikander (Ex Machina) durchgesetzt.

kate-winslet-BAFTA-800x480

Winslet widmete ihre Ehrung allen jungen Frauen, die wegen ihres Körpers benachteiligt werden. Im Alter von 14 Jahren hätte ihr ein Schauspiellehrer den Rat gegeben, dass sie nur dann eine glückliche Schauspielkarriere haben könne, wenn sie sich damit zufrieden gibt, immer das fette Girl zu spielen.

Winslet empfahl allen Leidensgenossinnen, einfach nicht auf solchen Schwachsinn zu hören und stattdessen den Weg zu wählen, den sie selbst für richtig halten. Das hätte sie auch immer getan – und man sieht ja: mit Erfolg. Man dürfe sich eben nicht von den Vorurteilen anderer kränken und schwächen lassen. Das sagte Winslet anlässlich der Preisverleihung, so The Guardian.

Zweite Auszeichnung in Folge

Erst letzten Monat war sie von der Golden-Globe-Jury ebenfalls für die beste Nebenrolle ausgezeichnet worden. Aaron Sorkin erhielt damals den Preis für das beste Drehbuch.

Am 28. Februar steht noch die Verleihung der Academy Awards an. Die Chancen für Winslet auf einen Preis stehen nach den ersten beiden Erfolgen nicht gerade schlecht.

Der Steve-Jobs-Film scheint von den Kritikern aber besser aufgenommen zu werden als vom Publikum. Nach einem eher enttäuschenden Start in den Kinos soll der Streifen ab Dienstag auf Blu-Ray, DVD und Digital HD erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europa-Ausweitung von Apple Pay

Etwas mehr als eineinhalb Jahre liegt die Ankündigung des Bezahldienstes Apple Pay nun schon zurück. Weiterhin gibt es aber keine konkreten Hinweise, wann Apple Pay auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zur Verfügung steht. Andere Länder auf dem europäischen Kontinent haben es da besser. Dass Apple Pay noch in diesem Jahr nach Spanien kommt, hatte Apple bereits im vergangenen Herbst ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Banking: Updates für MoneyMoney, Bank X Online Banking und Banking 4X

moneymoney-kategorien-500Mit der neuen Version 2.2.10 erweitert die Mac-Banking-App MoneyMoney die Möglichkeiten beim Verwalten der persönlichen Finanzen mithilfe von Kategorien. Die Umsätze in den einzelnen Kategorien lassen sich nun anhand von Balkendiagrammen auf monatlicher, vierteljährlicher oder jährlicher Basis darstellen. Zudem könnt ihr den einzelnen Kategorien nun Budgets zuweisen und zwischen der Darstellung nach verfügbarem oder verbrauchten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Apple Pay kommt nach Frankreich

Apple Pay Thumb

Nachdem Apple Pay derzeit lediglich in den USA, Kanada, England und Fernost verfügbar ist, steht dieses Jahr ein Marktstart in mehreren weiteren Ländern an. Neben Singapur, Hongkong und Spanien gehört offenbar auch Frankreich dazu.

Wie französische Quellen nun berichteten, könnte Apples Bezahldienst Apple Pay 2016 auch im benachbarten Frankreich starten. So wäre eine Ankündigung dafür auf der nächsten WWDC möglich.
Deutschland geht leer aus
Hinweise auf einen bevorstehenden Deutschlandstart gibt es noch immer nicht. Mobiles Bezahlen ist hierzulande noch immer wenig verbreitet und es sind zahlreiche schlampig umgesetzte und zudem noch konkurrierende Systeme verschiedener hiesiger Handels- und Finanzunternehmen im Einsatz.
Zwar haben immer mehr ausgegebene Giro- und Kreditkarten inzwischen den durch das Funkwellensymbol gekennzeichnete NFC-Chip an Bord, eine Nutzung ist indes nur an den wenigsten Supermarktkassen möglich.
Habt ihr bereits drahtlos im Laden bezahlt? Wie sind eure Erfahrungen?

The post Gerücht: Apple Pay kommt nach Frankreich appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel „Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion“ erstmals für lau laden

Nachdem wir gestern über das überraschende Aus von Rodeo Games berichtet haben, gibt es heute etwas positivere Nachrichten des talentierten Entwicklerstudios – zumindest für alle Sparfüchse. Denn Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Es ist die erste Gelegenheit seit dem Release im vergangenen Sommer, die regulär 4,99€ teure Universal-App komplett kostenlos auf eure iPhones und iPads zu laden. Der bisherige Tiefstpreis lag bei 1,99€.

Wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt, ist Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) ein gelungenes Strategiespiel mit 40 rundenbasierten Missionen im düsteren Warhammer 40,000 Franchise. In diesen steuert ihr eine Truppe aus Space Marines per simpler Taps über die in quadratische Kacheln unterteilten Maps.

Jede eurer Einheiten hat pro Runde 4 Aktionspunkte, die ihr in Bewegungen und Angriffe von in Reichweite befindlicher Feinde investieren könnt. Insgesamt bietet das Spiel 38 verschiedenen Deathwatch Space Marines, die mit über 150 Waffen für Nah- und Fernkampf angepasst werden können. Ein gelungenes Warhammer-Strategiespiel für iOS, das auch im AppStore mit durchschnittlich 4 Sternen gut ankommt. Für lau auf jeden Fall einen Download wert!

Der Beitrag Strategiespiel „Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion“ erstmals für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Exklusive Video-Inhalte als Anreiz

Im Umfeld der Grammy Awards macht Apples Streaming Dienst mächtig Schlagzeilen, der eben gesehene Werbespot mit Sonos ist da nur ein Puzzleteil. Insbesondere geht es um exklusive Inhalte.

Ihr erinnert euch an den Film zu Taylor Swifts Konzert-Tour? Ähnliche exklusive Video-Inhalte soll es auch in Zukunft bei Apple Music geben. Mit dem Musikvideo zu "Hotline Bling" des Künstlers Drake hat sich nun ein weiteres Beispiel offenbart. Wie Recode berichtet hat Apple Drake nämlich nicht nur dafür bezahlt, das Video auf Apple Music anzubieten. Offenbar hat Cupertino selbst das Geld für die Produktion des verrückten Tanzvideos in die Hand genommen. Im Gegenzug hat der Künstler den Musikfilm auf Apple Music eine Woche im Voraus veröffentlicht.

Solche Finanzspritzen sind offenbar Teil einer Werbestrategie. Apple will mit exklusiven Filmen zu Künstlern Aufmerksamkeit für Apple Music erzielen. In beiden Fällen hat dies bislang hervorragend geklappt.

Und der nächste Coup ist auch bereits geplant: Apple, so die Gerüchteküche, will bald mit einer eigenen Serie aufwarten. "Vital Signs" – mit dem Beats1-Verantwortlichen Dr. Dre in der Hauptrolle. Auch diese Serie, in 30-minütigen Szenen gestückelt, soll dazu beitragen, Apple Music attraktiver zu machen. Der Plan: Apple will mit "Vital Signs" werben und so neue Kunden hinzu holen. Das ist Teil der Strategie.

The real answer is more modest: Apple has already been financing video content it uses to market Apple Music — “to extend Apple Music,” in the words of an insider. And it’s doing that with the Dre show. Full stop.

Wann die Serie an den Start geht, ist noch nicht bekannt. Doch Apple geht mit Apple Music nun offenbar andere Wege, um den Dienst populärer zu machen. Elf Millionen zahlende Abonnenten hat der Straming-Dienst bereits. Nicht viel, aber für sein junges Alter auch nicht wenig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Tipps für 3D Touch: So habt Ihr gute Karten

Den ganz großen Durchbruch hat 3D Touch – zumindest bei uns – noch nicht geschafft.


Wir benutzen Apples druckempfindliches Display am iPhone 6s und 6s Plus bisher nicht allzu häufig. Aber das könnte sich ändern, wenn Apple alle seine Apps mit so nützlichen Funktionen ausstattet wie Maps.

3D Touch in Maps

Der iDownloadBlog hat zusammengefasst, welche Funktionen 3D Touch in Apples Karten-App bereits bietet. Und dabei kommt einiges zusammen. Wir verraten Euch in diesem i-mal-1 einige der wichtigsten Tricks.

  • Merkt Euch, wo Ihr Euer Auto geparkt habt: Per 3D-Touch-Klick auf den Homescreen-Icon von Apple Maps könnt Ihr Euren aktuellen Standort sichern – oder Euch den Weg nach Hause anzeigen lassen.
  • Teilt Euren Standort mit: Das klappt ebenfalls per 3D Touch vom Homescreen aus – wenn Ihr Euren Kumpels mitteilen wollt, wo Ihr Euch gerade herumtreibt.
  • Umfeldsuche: Noch eine Homescreen-Funktion, die Euch verrät, was es in der Nähe alles an Geschäften, Restaurants oder Attraktionen gibt.
  • Vorab-Infos: Innerhalb der App müsst Ihr nur auf eine Nadel drücken – und erhaltet bei einem Geschäft beispielsweise die Voransicht mit Routenplaner, Telefonnummer oder Link zur Homepage.
  • Stecknadel setzen oder entfernen: In Apple Maps könnt Ihr jeden Ort mit einer Stecknadel markieren – oder die Stecknadel per 3D Touch auch wieder entfernen.
  • Adressen aufrufen: In Apps wie Safari, Notes, Messages oder Mail könnt Ihr per 3D Touch auf eine Adresse klicken – und bekommt dann eine Voransicht der Location in Apple Maps.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Threes!“-Entwickler kündigt neues Adventure „Guildings“ an

„Threes!“-Entwickler kündigt neues Adventure „Guildings“ an

Sirvo, Entwickler des gransiosen Zahlen-Puzzle Threes! (AppStore), hat sein neues Spiel Guilings angekündigt.

Im Gegensatz zum sehr erfolgreichen und als iPhone-Spiel des Jahres 2014 ausgezeichneten Threes! (AppStore) ist das neue Spiel in einem ganz anderen Genre angesiedelt. Es ist laut der offiziellen Homepage zum Spiel ein Fantasy-Adventure in einer Welt voller Zauberer und Wifi. Was das genau bedeutet, werden wir aber erst 2017 erfahren, wenn das neue Mobile Games von Sirvo erscheinen soll.

Weitere Informationen gibt es leider noch nicht. Natürlich werden wir die Entwicklung von Guilings im Auge behalten und berichten, sobald es Neuigkeiten zum neuen Adventure von Sirvo gibt.

Der Beitrag „Threes!“-Entwickler kündigt neues Adventure „Guildings“ an erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay schafft den Sprung auf das europäische Festland

2014 startete Apple Pay in den USA. Später folgten dann Großbritannien, sowie Kanada. Erst kürzlich kam der Dienst auch nach Australien, während eine baldige Veröffentlichung in China angekündigt wurde. Von Deuschland oder dem europäischen Festland war bisher eher weniger die Rede. Doch schenken wir der französischen Website iGeneration glauben, dann bereitet Apple derzeit die Apple-Pay-Einführung für Frankreich vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MSQRD: Selfie-App verwandelt euch in Ironman, Harry Potter oder Barack Obama

Die wirklich beliebte MSQRD-App hat per Update noch mehr Effekte erhalten.

msqrd

Mel hatte Anfang Februar über die Selfie-App MSQRD berichtet. Auch ich habe mir die App danach installiert und war von den Effekten wirklich begeistert. Die Muster und Echtzeit-Video- und Fotoeffekte sind einfach grandios, besser macht es aktuell keine App für iPhone und iPad – auch nicht das sich an der Charts-Spitze verbissene Face Swap Live.

Zurecht ist MSQRD (App Store-Link) mit fünf von fünf Sternen bewertet, und das bei knapp 1000 Bewertungen. In MSQRD könnt ihr entweder ein kleines Video oder ein Foto aufnehmen. Einfach das Gesicht in die Kamera halten und schon wird der Effekt perfekt auf euer Gesicht gelegt. Unter anderem mit dabei sind ein Oscar-Bild mit dem Konterfei von Leonardo DiCaprio, aber auch ein Porträt von Barack Obama, einen Rastafari, einen David Bowie-Ziggy Stardust-Gedächtnis-Blitz, Joker aus Batman sowie andere witzige Effekte.

MSQRD ist einfach lustig

Mit dem neusten Update könnt ihr eure Fotos oder Videos jetzt per Twitter teilen, zudem wurden neue Effekte hinzugefügt. So könnt ihr euch in Ironman verwandeln, ein Kämpfer aus World of Tanks werden oder in die Rolle von Harry Potter schlüpfen. Die Effekte werden wirklich perfekt auf euer Gesicht gelegt und sehen einfach verdammt echt aus. Was die Entwickler hier kostenlos zur Verfügung stellen, ist wirklich lobenswert.

Ich lege euch den kostenlosen Download von MSQRD wirklich ans Herz. Ihr könnt nicht nur euch selbst verwandeln, sondern auch Freunde. Einfach die App starten, Foto knipsen und das Ergebnis zeigen. Ein „Wow“ oder „Oho“ wird sicherlich ertönen, weil die Ergebnisse einfach nur top sind.

MSQRD im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel MSQRD: Selfie-App verwandelt euch in Ironman, Harry Potter oder Barack Obama erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanye West: Neues Album niemals bei Apple verfügbar

Kanye West: Neues Album niemals bei Apple verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Rapper Kanye West hat über Twitter mitgeteilt, dass sein neues Album nicht über Apple verfügbar sein wird.

Der Beitrag Kanye West: Neues Album niemals bei Apple verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tier Mathe-Spiele für Kids

Bereisen Sie die Welt von Bessie Farm zu den Ebenen von Afrika bis zu den tiefsten Weiten des Weltalls , wie Sie Mathematik -explorer Emma durch mehr als 100 Spaß Mathe- Spiele auf die Suche nach ihr helfen, Tierfreunde finden einen Weg nach Hause kommen !

Spielbar von Kindern aller Altersgruppen mit vielen positiven Zuspruch , professionelle Erzählung und eingängige Musik . Nette Charaktere gehören Kühe , Hühner, Löwen, Giraffen, Kätzchen , Welpen , Roboter und Monster!

Entwickelt von Eltern und Lehrern , haftet diese App, Common Core Standards für den Kindergarten Mathematik.

Zählen und Zahlenerkennung
• Um 100 durch Einsen und von Zehn
• Zählen vorwärts ausgehend von einer beliebigen Anzahl
• Schließen Sie das Zählen von Zahlen
• Antwort : „Wie viele ? „-Fragen
• Vergleichen Sie zwei Zahlen

Zusatz u. Abzug
• Addition und Subtraktion mit Objekten
• Addition und Subtraktion von Textaufgaben
• fließend addieren und subtrahieren innerhalb von 5
• Vergleichen Sie mehr , weniger

KATEGORIEN und Geometrie
• klassifizieren Objekte in bestimmten Kategorien
• Richtig nennen Formen
• Analysieren und vergleichen Sie die Formen

Weitere Features:
• Gegenstände , Zahlen und Anweisungen sind professionell erzählt
• Spieler mit positiven Zuspruch belohnt
• Kindersicherung : Schalten Sie Klänge , Musik, Käufe und Links zu unseren anderen Apps
• Wir fordern keine personenbezogenen Daten sammeln von unseren Nutzern .

WP-Appbox: Tier Mathe-Spiele für Kids (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Springende Akku-Anzeige auch bei iPhone 6

iPhone 5 - Akku

Anscheinend hat Apple immer wieder Probleme der iPhone-Akku-Anzeige, welche nicht richtig funktioniert. Eigentlich ging man davon aus, dass dieser Fehler nur auf die neuen iPhone 6S und iPhone 6S Plus-Modelle zutrifft, aber nun häufen sich immer mehr Meldungen, wonach das iPhone 6 auch betroffen sein soll. Der Fehler führt dazu, dass die Anzeige des iPhones immer wieder auf einen niedrigeren Stand springt und das in sehr großen Schritten. Weiters kann es dazu führen, dass die Anzeige sofort auf einen Prozent springt, obwohl der Akku noch halbwegs geladen ist.

Natürlich ist dieser Fall sehr ärgerlich, da man sich nie mehr sicher sein kann, ob der richtige Akkustand angezeigt wird. Offenbar soll es sich hierbei um einen Softwarefehler handeln, der das iPhone in den Ruhezustand zwingt, obwohl der Akku nicht die Null-Prozent-Marke erreicht hat. Aus diesem Grund wird der Akku auch unregelmäßig geladen und kann Schaden nehmen. Apple wird sich dieser Problematik sicherlich annehmen und mit iOS 9.3 beheben. Bis dahin sollte man seinen Akkustand im Auge behalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Vital Signs" mit Dr. Dre in der Hauptrolle soll weniger TV als mehr Promotion sein

Vergangenen Freitag kamen überraschend konkrete Gerüchte um Apples erste eigene TV-Produktion unter dem Namen "Vital Signs" auf, in der Dr. Dre es lose um die Lebensgeschichte von Rap-Legende Dr. Dre gehen und in der dieser auch die Hauptrolle spielen soll. Die Kollegen von re/code bringen nun neue Informationen hierzu ins Spiel. Demnach soll das Drama nun doch nicht der erste Vorstoß Cupertinos in Richtung eigener TV-Inhalte gehen, die man produzieren wolle, da die Verhandlungen mit den Rechteinhabern in Sachen Streaming auf dem neuen Apple TV ins Stocken geraten waren. Stattdessen plane man offensichtlich eher, Apple Music mit diesem zusätzlichen Inhalt zu promoten und zu erweitern.

Die Serie gehe daher von der taktischen Platzierung eher in Richtung des ebenfalls exklusiv auf Apple Music erhältlichen Konzertfilms zu Taylor Swifts "1989 World Tour LIVE". Inhaltlich hingegen wird Apple mit "Vital Signs" überraschend neue Wege gehen. Der starke Fokus auf Sex und Gewalt innerhalb des Dramas passt so gar nicht zu Apples bisheriger Haltung zu diesen Themen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Rechenzentrum in Irland steht vor neuen Hürden

Ganz so leicht geht es nicht. Gegen eines der beiden neuen Rechenzentren, die Apple in Europa bauen möchte, regt sich Widerstand. Anfang Februar hatten Anwohner Einsprüche gegen den Bau in Irland angemeldet. Die zuständige Planungskommission will den Fall jetzt prüfen. Somit könnte sich der Startschuss um Monate verzögern.

irland_daten

Im Februar letzten Jahres war bekannt geworden, dass Apple in Irland und in Dänemark jeweils ein Rechenzentrum für zusammen genommen 1,7 Milliarden Dollar errichten will. Die beiden Anlagen sollten, so kündigte Apple damals an, vollständig aus erneuerbaren Energien gespeist werden.

Die Genehmigung für das Bauvorhaben in Irland sollte eigentlich im Februar ausgestellt werden. Nach dem Einspruch der Anwohner muss die Kommission An Bord Pleanála diese Vorwürfe nun prüfen. Die Freigabe könnte sich damit auf den Mai verschieben.

Viele Fragen offen

Apple ist jetzt aufgefordert worden, mehrere Fragen zu klären: Warum ausgerechnet jener Standort in der Nähe der Gemeinde Athenry gewählt wurde, wie Apple die 100 Prozent Energiegewinnung aus erneuerbaren Ressourcen erreichen will, wo das Kraftwerk entstehen soll und welche alternativen Lösungen dem Konzern vorschweben, falls die Solarenergie nicht ausreicht, um das Rechenzentrum zu versorgen. Zudem sollen die konkreten Auswirkungen auf die Umwelt geklärt werden.

Der geplante Standort liegt mitten im Wald und die Anwohner sehen offenbar nicht ein, warum ausgerechnet das Land in der Nähe ihrer Gemeinde ausgewählt wurde. Zudem hinterfragen die Bürger das Energiekonzept Apples und sie befürchten, dass die Umwelt durch das Rechenzentrum und das Kraftwerk stärker in Mitleidenschaft gezogen wird als bisher bekannt. Deshalb kümmern sich jetzt die Behörden um eine Klärung. Bis zum 7. März hat Apple Zeit, die Fragen zu beantworten. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leo’s Fortune: Ein weiterer Spiele-Hit für nur 99 Cent (wieder da)

Legt euch am besten einen neuen Ordner an, in dem ihr alle reduzierten Spiele ablegen könnt. Das tolle Leo’s Fortune ist auch im Angebot.

Leos Fortune

Update am 16. Februar: Zwar gab es Leo’s Fortune erst über Weihnachten zum kleinen Preis, vielleicht habt ihr die 99-Cent-Aktion damals aber verpasst oder hattet vor lauter reduzierten Spielen gar nicht genug Zeit. Die Kommentare unter diesem Artikel zeigen, dass dieses Jump’n’Run etwas ganz besonderes ist.

Eines ist klar: Leo’s Fortune (App Store-Link) solltet ihr euch zu diesem Schnäppchenpreis nicht entgehen lassen. Das großartige Jump’n’Run verzichtet auf In-App-Käufe, ist 77,4 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und trägt sogar den Titel „WWDC Apple Design Award“-Gewinner. Aktuell könnt ihr euch das tolle Spiel für schlanke 99 Cent statt 4,99 Euro herunterladen.

Leo’s Fortune ist ein Abenteuer in fünf Akten, in denen man sich mit einem kleinen kugelrunden etwas durch verschiedene Welten bewegt und auf immer neue Herausforderungen trifft. Neben den 20 Leveln gibt es vier Bonus-Level und einen Hardcore-Modus, der nach dem Ende des Spiels freigeschaltet wird. Hier hat man nur ein Leben und muss versuchen, in 20 Leveln am Stück so weit wie möglich zu kommen.

Leo’s Fortune punktet mit toller Aufmachung

Aber bis dahin ist es ein langer Weg. Jedes Level in Leo’s Fortune dauert rund fünf Minuten, wobei man im ersten Anlauf so gut wie nie alle drei Sterne erreichen wird (was allerdings auch nicht zwingend notwendig ist). Um das zu schaffen, muss man nicht nur alle der zuvor verloren gegangenen Goldmünzen einsammeln, sondern darf auch nicht sterben und muss unter einer bestimmten Zeit bleiben.

Dank der einfachen Steuerung ist das in einem zweiten Anlauf durchaus machbar. Mit dem linken Daumen kann man den kleinen Leo nach links und rechts bewegen, mit dem rechten Daumen steuert man nach oben und unten, um die kleine Kugel aufzublasen und schweben zu lassen oder einen kleinen Sturzflug auszulösen.

Das Gameplay gefällt uns außerordentlich gut, was nicht ganz positiv ist, ist die Tatasche, dass die Entwickler seit dem Start im April 2014 keine neue Inhalte geliefert haben – das ist schade. Über neue Level würden sich die Bestandskunden freuen, immerhin haben die meisten ja mehr als 3 Euro für das Spiel bezahlt. Das soll aber letztlich nichts an der Tatsache ändern, dass man für 99 Cent einen echten Leckerbissen bekommt, wie ihr auch im folgenden Video sehen könnt.

Der Artikel Leo’s Fortune: Ein weiterer Spiele-Hit für nur 99 Cent (wieder da) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Europa: Spanien offiziell auf dem Plan, angeblich auch Frankreich

apple-pay-500Für 2016 ist der Start von Apple Pay auf dem europäischen Festland vorgesehen. Apple hat dies bereits offiziell angekündigt und dabei Spanien namentlich genannt. Die französische Website iGeneration will nun Informationen dahingehend erhalten haben, dass auch ein Start in Frankreich für dieses Jahr geplant sei. Eine entsprechende Ankündigung soll im ersten Halbjahr 2016 erfolgen. Als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Real Racing 3“ rast aufs Apple TV & erhält Daytona als neue Strecke

„Real Racing 3“ rast aufs Apple TV & erhält Daytona als neue Strecke

EA und Firemonkeys veröffentlicht auch 3 Jahre nach dem Release fleißig Updates für ihre Renn-Simulation Real Racing 3 (AppStore) – so auch gestern wieder.

Spannendste Neuerung ist sicherlich die neue Unterstützung des Apple TV der 4. Generation. Damit könnt ihr die F2P-Renn-Simulation nun auch auf dem Fernseher spielen – inklusive Party-Spiel-Modus (Splitscreen), verschiedener Steuerungsoptionen und geräteübergreifender Cloud-Speicherfunktion.

Aber auch alle, die Real Racing 3 (AppStore) nur auf ihrem iPhone oder iPad spielen, bringt das Update eine Reihe Neuerungen mit sich. Fangen wir mit der neuen Strecke Daytona International Speedway an, auf der ihr im neuen Daytona-Event als Nascar-Fahrer euer Können unter Beweis stellen könnt. Zudem gibt es eine neue Prüfung, den neuen Lamborghini Sesto Elemento im Spezial-Event „Das Sechste Element“ und einige weitere Neuerungen wie die beiden neuen Rennwagen Ford Shelby GT350R und 2015 Mustang GT.

Real Racing 3 Daytona Update

Der Beitrag „Real Racing 3“ rast aufs Apple TV & erhält Daytona als neue Strecke erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet in Küze in China - Bald auch in Frankreich?

Auch anderthalb Jahre nach der Vorstellung von Apple Pay wartet man hierzulande (und in den meisten anderen Gegenden der Welt) nach wie vor vergeblich auf den Start von Apples mobilem Bezahldienst Apple Pay. Bislang ist der Dienst ausschließlich in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien verfügbar. Dies soll sich in dieser Woche nun ändern und mit China ein großer, wichtiger Markt für Apple hinzukommen. Bereits angekündigt, hat nun ein Kundenbetreuer von Chinas Guangfa Bank die Katze über den offiziellen WeChat Account der Bank aus dem Sack gelassen. Demnach startet Apple Pay in China am kommenden Freitag, den 18. Februar um 05:00 Uhr morgens Ortszeit.

Apple hatte wie erwähnt bereits Ende vergangenen Jahres angekündigt, Apple Pay Anfang 2016 nach China bringen zu wollen und hierzu eine enstprechende Partnerschaft mit UnionPay, der staatlichen Bank zur Ausgabe von Kredit- und Debitkarten eingegangen zu sein. iOS 9.2, bzw. watchOS 2.1 werden als Voraussetzungen für die Nutzung von Apple Pay genannt.

Und auch in Europa soll es offenbar weitergehen. So berichtet die französische Webseite iGeneration, dass Apple den Start von Apple Pay in unserem Nachbarland vorbereite und diesen noch in der ersten Jahreshälfte (evtl-auf der WWDC?) ankündigen werde. Allerdings können die Kollegen keinerlei Informationen zu teilnehmenden Banken und Geshäften machen, die zum Start mit an Bord sein sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Racing 3: Ab sofort mit NASCAR & Splitscreen auf dem Apple TV

Das wohl bekannteste Rennspiel aus dem App Store wird ab sofort noch umfangreicher: Real Racing 3 hat ein weiteres Update bekommen.

Real Racing 3 Nascar

Ehrlich gesagt war mir Real Racing 3 (App Store-Link) mit den immer neuen Updates, Events und noch mehr Autos irgendwann ein wenig zu unübersichtlich. Ich weiß allerdings, dass das Rennspiel immer noch von zahlreichen appgefahren-Lesern regelmäßig gespielt wird. Alle Motorsport-Freunde dürften sich heute über noch mehr neue Inhalte freuen – unter anderem schafft Real Racing 3 den Sprung auf das Apple TV.

Kommen wir aber erst einmal zu den Neuheiten, über die sich alle Nutzer der Freemium-App freuen dürften: Mit dem Daytona International Speedway hat es eine der legendärsten Rennstrecken des US-Motorsports in das Spiel geschafft. Dort dürft ihr ab sofort mit den Autos aus dem NASCAR Sprint Cup ordentlich Gas geben und euch spannende Windschatten-Duelle liefern, um insgesamt vier US-Karossen für euren Fuhrpark zu gewinnen. Einen kleinen Vorgeschmack der Oval-Action liefert euch der unten eingebettete Trailer.

Real Racing 3 für das Apple TV

Falls an eurem Fernseher ein neuer Apple TV angeschlossen ist, dürft ihr euch über noch mehr Neuerungen freuen. Real Racing 3 steht ab sofort auch im App Store auf dem Apple TV zum Download bereit und kann dort sogar im Splitscreen-Modus von zwei Spielern am gleichen Fernseher gespielt werden.

Der Download der Universal-App ist auf iPhone, iPad und auch Apple TV kostenlos. Finanziert wird das Spiel durch In-App-Käufe für Gold, VIP-Service und zusätzliche Autos. Letztere lassen sich im Laufe des Spiels auch ohne Bezahlung freischalten, auch wenn das dann etwas länger dauert.

Der Artikel Real Racing 3: Ab sofort mit NASCAR & Splitscreen auf dem Apple TV erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malen nach Zahlen – Autos – Gratis

Malen nach Zahlen ist ein unterhaltsames Malspiel für kleine Jungs.
Auf den Ausmalseiten finden kleine Jungs Autos für jeden Geschmack und können sie in ihren Lieblingsfarben anmalen.

Eigenschaften: 

– drei verschiedene Spielvarianten zum Ausmalen
– äußerst einfache Programmschnittstelle, damit jedes Kind leicht damit umgehen kann 
– mit der bequemen Farbpalette kann man seine eigenen Farben erstellen 
– alle Bilder sind in hoher Qualität erstellt 
– Toneffekte und visuelle Effekte 
– angenehme Hintergrundmusik 
– automatische Speicherung der ausgemalten Bilder beim Schließen des Programms 
– viele andere nützliche Details, die das Ausmalen interessant machen 

Das Ausmalen ist für Kinder aller Altersstufen interessant, je nachdem in welchem Modus gespielt wird. 
Im einfachen Modus sind die Motive leicht erkennbar, wodurch das Ausmalen auch für kleine Kinder einfach ist. Das Kind spielt nicht nur, sondern lernt auch allmählich, gleiche Zahlen zu erkennen und sich zu merken. Wenn das Kind versucht, ein Bildelement in einer falschen Farbe zu bemalen, erscheint ein Hinweis mit der richtigen Tubennummer. So wird das Bild immer richtig ausgemalt und das Kind merkt sich Zahlen schneller. 
Im schwierigen Modus ist das Bild in mehrere Elemente unterteilt und es wird schwieriger, das Motiv zu erkennen. Um es auszumalen, muss das Kind die Zahlen schon gut kennen. 
Beim Modus ohne Zahlen kann sich das Kind unterhaltsam die Zeit vertreiben und die Bilder in beliebigen Farben ausmalen.

WP-Appbox: Malen nach Zahlen - Autos - Gratis (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple produziert derzeit angeblich erste eigene TV-Serie

Aktuellen Berichten aus Hollywood zufolge produziert Apple eine sechsteilige TV-Serie mit und um den Beats-Mitbegründer und heutigen Apple-Manager «Dr. Dre».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beat Silence: Apple und Sonos strahlen gemeinsame Werbung aus

Während der diesjährigen Grammy Music Awards heute Nacht haben Apple und der Sonos, der Hersteller der bekannten Multiroom-Lautsprecher, für einen gemeinsamen Werbespot zusammengelegt.

In dem einminütigen Clip mit den Musikern Killer Mike, Matt Berninger und Annie Clark wird besonders das Familienleben in den Vordergrund gestellt. Sonos hat erst kürzlich eine Studie veröffentlicht, dass Familien, die regelmäßig Musik im ganzen Haus hören, 67 Prozent mehr Zeit miteinander verbringen. Außerdem rege Musik die Kreativität an, so der Spot.

Sonos hatte Apple Music erst vor ein paar Tagen nach einer kurzen Beta-Phase für alle freigeschaltet.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Racing 3 springt dank Update auf Apple TV 4

Eine bessere Nachricht kann’s heute kaum noch geben: Real Racing 3 springt auf Apple TV 4.

Die halbe Redaktion (und vor allem unser Jörg) hat auf diese Aktualisierung gewartet, nun hat EA die Startflagge gehisst: Version 4.1.5, in der letzten Nacht erschienen, macht den besten Racer im Store kompatibel mit dem neuen Apple TV 4.

Real Racing 3

In Real Racing 3 könnt Ihr am großen Fernsehschirm den Party-Modus starten. Euer Spielstand wird plattformübergreifend in der Cloud gespeichert. Schaltet Ihr den Fernseher aus, fangt Ihr auf dem iPhone oder iPad an der gleichen Stelle wieder an.

Weitere Neuerungen im Überblick

Real Racing hat mit dem Update noch mehr zu bieten: Mit dem Daytona International Speedway gibt es eine neue Strecke. Insgesamt erwartet Euch jetzt 17 lizensierte Strecken. Zudem gibt es ein neues Special Event, die Rückkehr der Prüfungen und mit dem Lamborghini Sesto Elemento einen neuen Flitzer. Und im Video werfen wir einen Blick auf den neuen Daytona-Kurs:

Real Racing 3 Real Racing 3
(60)
Gratis (universal, 826 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CYP Premium

Der Allrounder zur Darstellung von unterschiedlichsten Anteilen als APP

Kartenspiele – Sie spielen Karten. Es wird unter den Mitspielern der Wert eines Lotteriescheines ausgespielt. CYP errechnet die Anteile jeden Mitspielers – und zwar sofort!
CYP – calc your part!

Bonuszahlung – Sie wollen einen Bonus auf einzelne Personen verteilen. Je nach Kunden-Neugewinnung oder auch Umsatz in einem bestimmten Zeitraum soll der Bonus auf die einzelnen Mitarbeiter verteilt werden – und zwar sofort!
CYP – calc your part!

Wohngemeinschaft – Sie haben eine Wohngemeinschaft gegründet und wollen die Miete (nicht Bad, Diele etc) auf die einzelnen Mitbewohner nach Größe der bewohnten Räume aufteilen – und zwar sofort!
CYP – calc your part!

Fahrgemeinschaft – Sie haben eine Fahrgemeinschaft gebildet und wollen die Fahrzeugkosten je nach mitgefahren Entfernungen auf jeden einzelnen Fhrgast aufteilen – und zwar sofort!
CYP – calc your part!

Spendenverteilung – Nach einer Spendensammlung wollen Sie den gesamten Erlös auf einzelne Kindertagesstätten je nach Anzahl der dort untergebrachten Kinder verteilen – und zwar sofort!
CYP – calc your part!

WP-Appbox: CYP Premium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rolo Travel Bag for $45

Step Up Your Organization Game with This Portable Wardrobe Pack
Expires March 15, 2016 23:59 PST
Buy now and get 26% off




KEY FEATURES

Lost socks and wrinkled clothing may be a rite of passage for you, but why not throw some organization into your travel plans? Rolo makes it easy for even the messiest of us to travel like a pro with its separated mesh pockets and 360-degree hanging hook. Just open your bag, swing the hook around, and hang for easy access to everything you need. "Pack whatever clothes you need and roll them up in the 16-inch by 6-inch Rolo Bag." The New York Times
    Made of waterproof nylon Includes two large & two small mesh pockets Easy to roll up Acts as a portable wardrobe w/ included hanger Works as a shoulder bag or hooks on your backpack

PRODUCT SPECS

    Materials: PVC coated nylon Dimensions: 16"L x 6"W x 2"H Full open bag dimensions: 45"L x 17"W Weight: 1 lb
Includes:
    Rolo Travel Bag (black)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RIF6 Cube Projector for $249

The First Projector Built Specifically for Our Smart Devices
Expires April 15, 2016 23:59 PST
Buy now and get 16% off




KEY FEATURES

This tiny, meticulously engineered cube makes a big impression. With just the Cube and your MHL/HDMI devices (like your smartphone or laptop), you can transform your 5-inch screen into an 120-inch display. It's extremely lightweight and built for high performance so you can bring your next movie marathon or presentation to any wall or ceiling.
    Perfect for home cinema, education, presentations & entertainment Streams media, movies & games on-the-go from your phone, tablet or laptop Projects an 120" display on any wall Features an extremely lightweight design Includes an LED light source that lasts up to 20,000 hours Uses the latest LED & optical lens technology

COMPATIBILITY

    MHL/HDMI devices

PRODUCT SPECS

    Light source: LED Resolution: 854 x 480 (WVGA) Image size: 120"/304cm Brightness: full 50 lumen Throw ration: 1.99:1 (dist/width) LED bulb life: >20,000 hours Dimensions: 2"L x 2"W x 1.9"H Contrast: 1000:1 Distortion: <1.0% Uniformity: >85% Focus: manual Speaker: built in Weight: 0.30 lb
Includes:
    Cube mobile projector Flexible tripod Remote control Charger Micro USB cable HDMI cable (Apple & PC) MHL Cable to 5 pin (Android) MHL Cable to 11 pin (Samsung)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Face Extra Hosting Plan: 2-Yr Subscription for $35

Give Your Website the Royal Treatment with Premium Hosting Services: 99.9% Uptime, 24/7 Support & More
Expires March 15, 2016 23:59 PST
Buy now and get 86% off

KEY FEATURES

Whether housing an online portfolio or a digital storefront, your website deserves the best hosting services. This means guaranteed uptime, blazing-fast connection speeds, and reliable technical support. This Face Hosting Extra Plan subscription delivers on all of the above, and more, allowing you to focus on rocking out whatever projects you're executing via your website.
    Take advantage of premium hosting services Rest securely knowing your website is guaranteed to be up & running Benefit from support for unlimited email accounts & hosted websites Deliver great worldwide website performance thanks to USA, Asia & Europe servers Utilize daily backups to protect your hosted data Use the included marketing tools to increase your online presence Troubleshoot issues w/ 24/7 support

COMPATIBILITY

    Internet required Free domain name not included (must be purchased separately)

PRODUCT SPECS

    Servers located in:
      Europe US Asia
    Disk space: 20GB Bandwidth: unmetered Uptime: 99.9% Number of hosted websites: unlimited Number of free website transfers: 3
For a full list of features, click here and view the "Face Extra" column.

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 6 months of purchase
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cafflano Coffeemaker & Cup for $99

Brew the Perfect Cup of Joe Anywhere with This Compact, All-in-One Coffeemaker
Expires March 15, 2016 23:59 PST
Buy now and get 16% off



KEY FEATURES

At first glance, the Cafflano Klassic looks like a regular travel mug. But it actually disassembles into a hand-crank grinder, drip kettle, stainless steel filter dripper, and tumbler. Easy to carry around, this portable, all-in-one system will let you craft a gourmet cup of coffee wherever you go--one that appeals to even the most discerning of palates.
    Brew the perfect cup of coffee on-the-go Utilize a diamond-shaped spout for a drip- and spill-free pour over experience Use the hand grinder to freshly grind your beans to your desired coarseness Carry anywhere due to its compact, lightweight design Easily clean when done w/ brewing Fit a single serving of coffee in the tumbler cup Filter out the grit for a smooth cup of coffee Reduce waste: no filters, pods, or packets to throw out after brewing

COMPATIBILITY

    Coffee beans Hot water (device cannot heat water)

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 3.5"L x 3.5"W x 7.5"H Weight: 1 lb Capacity:
      Top cap: 270ml Tumbler cup: 400ml Grinder: up to 30g
Includes:
    Cafflano Klassic, composed of:
      Hand-mill grinder Stainless filter dripper Drip kettle Thermal mug

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ANKR Smart Tracker for $18

Attach ANKR to Your Belongings & Never Lose Them Again
Expires March 15, 2016 23:59 PST
Buy now and get 23% off



KEY FEATURES

ANKR is a thin, lightweight tag that easily attaches to your commonly misplaced items--i.e. your bag, keys, wallet, glasses, etc. It then communicates with your smartphone so you'll always know when something's left behind. Unlike other low energy Bluetooth trackers, ANKR has a replaceable battery, so it's no one-find wonder. Filled with other unique features, ANKR is truly the smartest way to get smart about your belongings.
    Attaches & tracks any belonging: purse, wallet, keys, etc. Designed to fit slimly on your key ring Alerts you when you're about to lose something Respects safe zones (defined through the app) Allows you to manually set off an ear-tickling tone w/ the app Periodically drops GPS locations, so you can check the most recent locations

COMPATIBILITY

    iOS only (Android coming soon)

PRODUCT SPECS

Includes:
    ANKR Smart Tracker

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielzeug-Hersteller Mattel steigt in den 3D-Druck ein – mit Hilfe von Autodesk

Mattel ThingMaker

Wer 3D-Drucker rundheraus für Spielzeug hält, kann sich jetzt bestätigt fühlen: Der US-Konzern Mattel bringt im Herbst ein eigenes Gerät heraus. Die passende App für individualisierte Vorlagen kommt von Autodesk.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IllumiBowl Toilet Night Light for $16

You've Got to Pee to Believe: A Motion-Activated Toilet Night Light
Expires March 15, 2016 23:59 PST
Buy now and get 15% off




KEY FEATURES

Let there be light in the bathroom. Now you can add any color of LED light to your toilet bowl and see it glow. That means no more stumbling around when you have to go at night. Simply snap it onto the rim and let it shine: it will automatically turn on when someone walks into the bathroom. There are eight color possibilities and patterned illuminations, making quite the show. Turns on & off automatically via motion sensors Sets to the color of your choice or a color-rotate light mode Easy to clean by wiping with a cloth Snaps on in the perfect, splash-proof location Fits any toilet Battery powered Perfect for potty training children

COMPATIBILITY

Any size toilet bowl

PRODUCT SPECS

Weight: 0.8 oz Dimensions: 2.2"L x 1.2"W x 2.2"H Batteries: 3 AAA batteries required (not included) Color: white 8 Light color option Material: plastic Type of bulb: LED Includes: IllumiBowl Toilet Night Light (white)

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay noch diese Woche in China, 2016 in Frankreich?

Apple Pay auf iPhone 6

Medienberichten zufolge könnte der Bezahldienst Apple Pay noch in dieser Woche in China starten. Darüber hinaus soll der Service in der ersten Jahreshälfte in Frankreich angeboten werden. Apple Pay bald in China? Apple Pay sollte in China Anfang 2016 starten. Über ein Chat-Supportsystem der chinesischen Guangfa Bank via WeChat wurde der Start am kommenden Donnerstag (...). Weiterlesen!

The post Apple Pay noch diese Woche in China, 2016 in Frankreich? appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stockholm soll neuen Apple Store bekommen, binnen 2 Jahren

Apple Store in der Grand Central Station, New York City

Apple möchte binnen der kommenden zwei Jahre einen neuen Apple Store in Stockholm eröffnen, der demjenigen in der 5th Avenue in New York ähnelt. Lokale Medien in Schweden berichten darüber, dass Apple einen neuen Flagship Apple Store in Stockholm errichten möchte. Das Vorhaben soll in den nächsten zwei Jahren abgeschlossen werden, heißt es im Expressen. (...). Weiterlesen!

The post Stockholm soll neuen Apple Store bekommen, binnen 2 Jahren appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TSMC: Chip-Produktion schwerer als erwartet von Erdbeben betroffen

Das schwere Erdbeben in Taiwan am 6. Februar wird größere Folgen auf die Produktion des Halbleiterherstellers TSMC, der für Apple A-Series-Chips fertigt, haben, als bisher angenommen. TSMC ging davon aus, dass innerhalb weniger Tage wieder 95 Prozent der Maschinen einsatzbereit sind und die Produktion der Chips aufs Gesamtjahr gesehen nur um ein Prozent niedriger ausfällt. Nun gab das Unternehmen an, dass die Auswirkungen des Erdbebens doch größer sein werden.

Nähere Details nannte TSMC...

TSMC: Chip-Produktion schwerer als erwartet von Erdbeben betroffen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google stellt Fotodienst Picasa ein

Google ist bekannt dafür, redundant gewordene oder schlecht laufende Dienste auch kurzerhand einzustellen. Wie nun bekannt wurde, trifft es demnächst den Fotodienst Picasa. Bestehende Alben können bald nur noch betrachtet werden, Bearbeitungen oder das Anlegen von neuen Alben werden jedoch nicht mehr möglich sein. Google wird die Änderungen ab 1. Mai 2016 umsetzen. Einen Nachfolgedienst gibt es bereits: Seit letztem Jahr ist "Google Photos" für die Fotoverwaltung verantwortlich.

Der neue...

Google stellt Fotodienst Picasa ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Bauträger für Rechenzentrum in Irland erbittet Auskunft

Apple-Logo

Im Januar brachten Bürger Einwände gegen Apples geplantes Rechenzentrum in Irland vor. Nun hat der Bauträger seine Entscheidung zurückgestellt und bei Apple Auskunft erbeten. Apple möchte in Irland eines der weltweit größten Rechenzentren errichten. Im Januar wurden die Pläne jedoch aufgeschoben, da Anwohner Einwände erhoben. Nun hat der Bauträger, An Bord Pleanála, Medienberichten zufolge Apple (...). Weiterlesen!

The post Apple: Bauträger für Rechenzentrum in Irland erbittet Auskunft appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyBB – Import

Greifen Sie auf Ihre BlackBerry-Daten mittels einer Backup-Datei auf Ihrem iPhone oder iPad zu!

Bringen Sie die Kontakte von Ihrem BlackBerry-Adressbuch in Ihr iPhone oder iPad. Wählen Sie einen oder mehr (oder alle) Kontakte in Ihrer Backup-Datei und lassen Sie MyBB diese in das iPhone-Adressbuch kopieren. Sie müssen nicht mehr das alte Handy mit sich herum tragen, nur für den Fall, dass Sie etwas nachschauen müssen!

Erinnerungen, Kontakte, Lesezeichen, Kalendereinträge, SMS & MMS – alle sind leicht zugänglich dank MyBB. Wenn Sie etwas nachschauen müssen oder Details kopieren und in ein Dokument oder eine Nachricht auf dem iPhone einfügen müssen!

Hauptmerkmale:

– Importieren Sie einzelne oder mehrere Kontakte in Ihr iPhone- oder iPad-Adressbuch von den Daten, die in der Backup-Datei Ihres BlackBerrys gespeichert sind.

– Erlaubt Ihnen die folgenden Datenbanken Ihres BlackBerry-Backups zur Ansicht auf Ihrem iPhone oder iPad zur Verfügung zu haben:

– Adressbuch – Alles (Außerdem die Kopie ins iPhone-Adressbuch)
– Kalender – Alles (Außerdem die Speicherung im iPhone-Kalender)
– Erinnerungen
– Aufgaben
– SMS-Nachrichten
– MMS-Nachrichten
– Browser-Lesezeichen
– Anrufliste

– Funktioniert mit Backups, die sowohl auf PC oder Mac erstellt wurden – nehmen Sie einfach das letzte Backup Ihres BlackBerry-Smartphones und kopieren oder senden Sie dieses an Ihr iPhone/iPad. Dies ist über iTunes möglich oder, wenn Sie es bevorzugen, können Sie die Datei an eine andere App senden, die Dateien öffnen kann, wie zum Beispiel E-Mail, Dropbox, Evernote, iDisk etc. 

– Sobald Sie MyBB auf Ihr iPhone heruntergeladen haben, werden andere Apps wie Mail, Dropbox & Evernote erkennen, dass MyBB diesen Dateityp öffnen kann.

– Wenn Sie die Backup-Datei an Ihr iPhone mailen, dann wird MyBB die Daten von dort aus lesen können. Dasselbe gilt, wenn Sie die Backup-Datei in Ihrem Dropbox-Account ablegen oder ein Evernote-Dokument erstellen, dann erhalten Sie die neue Option diese Datei mittels MyBB zu öffnen.

– Die üblichen Datentypen wie Weblinks, E-Mail-Adressen und Telefonnummern können direkt innerhalb von MyBB verwendet werden. Zum Beispiel wird ein Link, der über ein Lesezeichen in MyBB angetippt und gehalten wird, im Internetbrowser geöffnet oder das Antippen und Halten einer Telefonnummer erlaubt Ihnen das direkte Wählen dieser Nummer etc.

– Das erste Mal, wenn eine Datei geöffnet wird, kann es eine oder zwei Minuten dauern bis MyBB alle Informationen gescannt hat. Doch ist der Vorgang einmal durchlaufen, so sind die Informationen jedes Mal, wenn Sie MyBB verwenden, fast augenblicklich verfügbar.

– Sie können Erinnerungen, Kalendereinträg und SMS-Nachrichten durchsuchen, um bestimmte Elemente zu finden.

Bitte beachten Sie die folgenden Einschränkungen: 

– Kann nicht gelesen BlackBerry 10 Backups.

– Nur Kontakte des Adressbuchs und Kalendereinträge können direkt in das iPhone oder iPad importiert werden. Andere Daten können mit den iPhone-Standardfunktionen kopiert/eingefügt werden – Tippen Sie eine Textstelle an und halten diese, anschließend tippen Sie auf Wählen/Kopieren.

– Es kann immer nur ein Kalendertermin gespeichert werden, da es keine Multi-Import-Funktion gibt.

WP-Appbox: MyBB - Import (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: