Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

321 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

4. Februar 2016

Sirenen-Alarm in Aachen wegen Feuer am WZL

Rabe auf Dachsims in Aachen

In der Nacht vom 4. Februar ertönte in Teilen Aachens ein Sirenen-Alarm. Betroffen war auch Aachen-City. Ursache ist ein Großbrand in der Maschinenhalle des WZL am Campus Melaten. Vor 23 Uhr ertönte ein Sirenen-Signal in Aachen, das Anwohner aufforderte Türen und Fenster zu schließen. Grund war ein Feuer mit starker Rauchentwicklung am Campus Melaten. Großbrand (...). Weiterlesen!

The post Sirenen-Alarm in Aachen wegen Feuer am WZL appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover: Bern in Karten-App neu in 3D

Apples Karten-App zeigt in der 3D -Satelliten-Ansicht Gebäude realitätsnah in 3D. Neu wurde nach Basel auch die Stadt Bern damit ausgestattet. Auf dem iPhone und iPad kannst du in der Karten App neu die Stadt Bern mit Flyover erkunden. Die 3D-Ansicht reicht über Bern hinaus und ist auch in Köniz, Bremgarten bei Bern, Zollikofen, Ittigen, Muri bei Bern und Belp. image image Original article: Flyover: Bern in Karten-App neu in 3D
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Trade-in für kaputtes iPhone, Apple bringt Folien an

Neues vom iPhone Trade-in-Programm bei Apple. Es soll in Kürze ausgeweitet werden.

Bisher können User bereits alte Geräte in Zahlung geben, aber darunter fallen derzeit noch keine defekten Geräte. Dies soll nun anders werden. Eine neue Trade-in-Initiative, zum Start womöglich erst mal in den USA erhältlich, ermöglicht dann laut Informationen von 9to5Mac auch, iPhone 5s, iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus mit kaputtem Screen, defekter Kamera oder kaputten Buttons bei Apple in Zahlung zu geben.

iPhone 5S vs Rifle RatedRR

So erhofft sich Apple wohl, dass mehr Nutzer älterer iPhones auf ein neues Modell upgraden. Ebenso geplant laut dem Report: Apple Stores sollen die Installation von Displayschutzfolien anbieten.

Ersatz bei fehlerhafter Folie

Dazu stehen wohl spezielle Maschinen bereit, die ein sauberes Auftragen gewährleisten. Trägt die Maschine die Folie fehlerhaft auf, werde es kostenlos ein erneutes Anbringen der Folien geben. Ob und wann derartige Veränderungen auch Deutschland betreffen, wird sich noch zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet in Kürze ein iPhone-Upgrade-Programm für defekte Geräte

Rund um das iPhone will Apple in seinen Apple Retail Stores ein paar neue Initiativen starten. Zum einen soll es ein angepasstes iPhone-Upgrade-Programm geben, welches auch defekte Geräte (Displaybruch, defekte Homebutton etc.) umfasst und zudem soll Apple zukünftig anbieten, vor Ort Displayschutzfolien zu installieren.

iPhone-6s-main-800x337

Neue iPhone-Initiativen in den Apple Stores

Schon heute bietet Apple in seinen Stores ein Trade-In Programm an, bei dem ältere iPhone-Modelle in Zahlung gegeben werden können, wenn ein neues iPhone gekauft wird. Allerdings dürfen zum aktuellen Zeitpunkt die Geräte, die in Zahlung gegeben werden, nicht defekt sein. Dies soll sich in Kürze ändern. 9to5Mac berichtet, dass Apple das iPhone-Upgrade-Programm anpassen wird.

Zukünfitg können auch iPhone 5S und iPhone 6 (Plus) mit defekten Displays und Homebuttons in Zahlung gegeben werden. Dies soll die iPhone-Verkäufe über die Stores weiter ankurbeln.

Darüberhinaus plant es Apple, zukünftig auch Displayschutzfolien anzubieten und direkt vor Ort zu installieren. Apple soll mit mindestens einem Displayschutzfolien-Hersteller (Belkin) kooperieren und entsprechende Maschinen zur Installation vorzuhalten. Das eingebundene Video zeigt, wie das Ganze funktionieren soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mountain Duck holt die Cloud auf den Desktop

Mit der OS-X-Anwendung Mountain Duck aus der Schweiz können zahlreiche Cloud-Dienste und andere Serverdienste direkt auf den Desktop des Betriebssystems gemountet und wie lokale Laufwerke angesprochen werden. Das erspart viel Arbeit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bremen, Dresden und mehr: 20 neue Städte mit 3D-Flyover in Apple Maps

Apple hat in den vergangenen Tagen 3D-Kartenmaterial für einige Städte in Apple Maps hinzugefügt. Auch zwei deutsche Städte sind diesmal wieder mit dabei – Bremen, Heimat des Apfeltalk-Live-Studios, und Dresden. Aber auch in der Schweiz und in Österreich wurden neue Städte hinzugefügt: Bern bzw. Salzburg. Apple hat außerdem die Verfügbarkeit der Verkehrsdaten ausgeweitet, neue Point-of-Interest-Daten hinzugefügt und die Nearby-Funktion von iOS 9 in weiteren Ländern aktiviert.

Insgesamt hat...

Bremen, Dresden und mehr: 20 neue Städte mit 3D-Flyover in Apple Maps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert iPhone Trade-In-Programm und bietet Installation von Display Protektoren

Bislang war es so, dass man bei Apples Trade-In-Programm für alte iPhones sein altes Gerät zurückgeben konnte und der Restwert beim Kauf eines neuen iPhone verrechnet wurde. Allerdings galt dieses Angebot nicht für Gerät mit kaputten Displays, Kameralinsen oder mechanischen Knöpfen. Dies soll sich nach Informationen der Kollegen von 9to5Mac allerdings noch in dieser Woche ändern. Die Idee dahinter ist klar. Apple erhofft sich durch das neue Angebot eine größere Anzahl, die auf ein neues iPhone upgraden, statt das alte reparieren zu lassen. Den Quellen der Kollegen zufolge sollen die Beträge die Apple verrechnet dabei bei $ 50,- für ein iPhone 5s, $ 200,- fürr ein iPhone 6 und $ 250,- für ein eingetauschtes iPhone 6 Plus liegen.

Darüber hinaus soll Apple im Rahmen einer weiteren Retail Initiative jedoch auch dafür sorgen wollen, dass die Displays der iPhones gar nicht erst kauptt gehen. Hierzu soll in den Stores künftig auch das Installieren von Display Protektoren angeboten werden. Apple soll dazu unter anderem eine entsprechende Partnerschaft mit dem Zubehörhersteller Belkin eingegangen sein. Dieser soll die Apple Stores dann auch mit entsprechenden Maschinen ausstatten, die die Protektoren anbringen, wie im folgenden Video zu sehen.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: „iPhone kann noch Jahrzehnte wachsen“

Tim Cook soll ein Mitarbeiter-Meeting auf dem Campus in Cupertino abgehalten haben.

In Folge der letzten Quartalszahlen stellten sich Cook und Chief Operating Officer Jeff Williams laut einem Bericht des Bloggers Mark Gurman den Fragen der Angestellten. Cook habe dabei widersprochen, dass Apple, wie viele Kritiker zuletzt behaupteten, zu abhängig vom iPhone sei. Cook soll sich laut Gurman wie folgt geäußert haben:

  • Das iPhone könne noch Jahrzehnte wachsen
  • Es sei „das größte Business der Zukunft“
  • Man habe Weihnachten die Bevölkerungsgröße von New York, London, Peking und Shanghai versorgt
  • Der iPad-Absatz werde ab Ende 2016 wieder steigen
  • Die Watch sei eines der „heißesten Geschenke“ rund um Weihnachten gewesen
  •  Apple habe rund um Weihnachten „mehr Apple TV als je zuvor“ verkauft
  • Gerade in Emerging Markets wie Indien liege „großes Potential“
  • Das gelte auch für China, wo am Ende des Sommers der 40. Store eröffnet werde
  • Apple TV und tvOS hätten eine „leuchtende Zukunft“
  • Apple Music auf Android sei „ein Test“, ob man auf anderen Plattformen wachsen könne“
  • Das Campus 2 sei wohl Ende 2017 für Mitarbeiter beziehbar
  • Außerdem soll Cook neue Sozialleistungen für Mitarbeiter verkündet haben

Tim Cook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stößt Google vom Börsenthron

Lange hat Google die Börsenkrone nicht aufgehabt. Die Apple-Aktie konnte sich wieder berappeln und steigt auf 96,54 US-Dollar pro Stück, während Googles Aktie (Alphabet) hingegen bei 730,46 US-Dollar liegt . Damit ist Apple wieder das wertvollste Unternehmen der Welt. (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stoppt iOS 9.2 Signatur – Downgrade nicht mehr möglich

Etwas mehr als zwei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple die finale Version von iOS 9.2.1 für iPhone, iPad und iPod touch als Download bereit gestellt hat. Mit iOS 9.2.1 kümmert sich Apple um verschiedene Probleme unter der Haube. So hat Apple unter anderem ein Problem bei der Verwendung von MDM-Servern beseitigt und verschiedene Sichrheitslücken geschlossen.

ios9_logo

Apple stoppt iOS 9.2 Signatur

Mit der Freigabe einer neuen iOS-Version, schiebt Apple die ältere Version aufs Abstellgleis und läutet eine Übergangsphase ein. Am heutigen Tag hat Apple die Signatur für iOS 9.2 gestoppt. Nach der Freigabe einer neuen iOS-Version ermöglicht Apple während einer Übergangsphase die Installation der letzten iOS-Version. Sollte es mal zu Problemen bei der neuen Version kommen, so kann im Notfall auf die ältere Version gedowngraded werden.

Ab sofort ist ein Downgrade auf iOS 9.2 nicht mehr möglich. Solltet ihr auf iOS 9.2.1 geupdatet haben, so gibt es fortan kein Zurück mehr. Aktuell signiert Apple nur noch die iOS 9.2.1. Prallel dazu laufen die Arbeiten bereits an der iOS 9.3. Diese wird im kommenden Monat erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: SoundBuds Sport von Anker nun auch in Deutschland erhältlich

Kopfhörer gehören ohne Zweifel zu den am häufigsten gekaufen Gadgets zum iPhone und iPad. Und dies wird sich vermutlich noch einmal steigern, sollte Apple mit dem iPhone 7 tatsächlich den 3,5mm Klinkenanschluss aus seinem Smartphone verbannen. Von da an heißt es dann vermutlich Lightning oder Bluetooth. In letzterem Fall bietet sich nun eine weitere Alternative an. So hat der äußerst aktive und von mir absolut ztu empfehlender Zubehör-Hersteller Anker seit heute seinen Bluetooth-Sport-Kopfhörer SoundBuds Sport auch in Deutschland im Sortiment. Ausgestattet mit Bluetooth 4.0 sollen die Kopfhörer eine Reichweite von bis zu 20 Metern bieten, und der Akku bis zu acht Stunden durchhalten. Dank Spritzwasser-Zertifizierung IPX4 dürften Sportler aller Bereiche bedient werden. Farblich hat man die Wahl zwischen einer grünen und einer schwarzen Variante. Die beiliegenden Ohrstücken der In-Ear-Hörer kommen in den drei Größen S, M und L.

Die unverbindliche Preisempfehlung der SoundBuds Sport lautet auf € 49,99. Zum Start kann man man die Kopfhörer ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 24,99 bei Amazon bestellen: SoundBuds Sport

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Neues Spiel von Chillingo und viele App-Rabatte

AppSalat am 04.02.2016. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. AppSalat neu Gewinner des Show your App-Awards. Eine Jury in München hat auf Bases der Usability, des Preises und Nutzens die beste App des Jahres gewählt. Dabei ist Spritradar als Sieger hervorgegangen, ein Spritvergleicher, der die Kosten auch am App-Icon anzeigt. WP-Appbox: Spritradar - immer günstig tanken! (Kostenlos, App Store) → Zwerge sammeln Strümpfe. Der Geki Yaba Runner ist ein neuer Plattformer von Chillingo.
WP-Appbox: Geki Yaba Runner (Kostenlos, App Store) → Dropbox erinnert an Einstellung von Carousel. Am 31. März wird Carousel eingestellt – denkt also dran, eure Daten vorher zu exportieren – hier steht, wie das geht. The Rainmaker. Noch eine Empfehlung des heutigen Spiele-Donnerstages.
WP-Appbox: Rainmaker - The Beautiful Flood (3,99 €, App Store) →

Die besten iOS-Rabatte.

„Blackwell 1: Legacy“ (Universal) – € 0.99 statt €2.99. WP-Appbox: Blackwell 1: Legacy (0,99 €, App Store) → „Toca House“ (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Toca House (Kostenlos, App Store) → „INFOCUS Extreme Bike“ (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: INFOCUS Extreme Bike (Kostenlos, App Store) → „Toca Store“ (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Toca Store (Kostenlos, App Store) → „Toca Kitchen“ (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Toca Küchen (Kostenlos, App Store) → „CLZ Games – Video Game…“ (Universal) – gratis statt €14.99. WP-Appbox: CLZ Games - Video Game Collection Database (Kostenlos, App Store) → „Toca Robot Lab“ (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Toca Robot Lab (Kostenlos, App Store) → „Red Onion – Tor-powered web…“ (Universal) – gratis statt € 0.99. WP-Appbox: Red Onion - Tor-powered web browser for anonymous browsing and darknet (Kostenlos, App Store) → „CLZ Books – Book Collection…“ (Universal) – gratis statt €14.99. WP-Appbox: CLZ Books - Book Collection Database (Kostenlos, App Store) → „Over — Creative Typography,…“ (Universal) – gratis statt €3.99. WP-Appbox: Over — Creative Typography, Graphic Design & Photo Editing (Kostenlos, App Store) →

Die besten Mac-Rabatte.

„Money Exchange“ kostet nichts statt € 0.99. WP-Appbox: Money Exchange (Kostenlos, Mac App Store) → „Music Converter Pro – Batch…“ kostet nichts statt €2.99. WP-Appbox: Music Converter Pro - Batch Convert Audio (5,99 €, Mac App Store) → „Any2MP3“ kostet nichts statt €2.99. WP-Appbox: Any2MP3 (Kostenlos, Mac App Store) → „Locader – Changing…“ kostet nichts statt €2.99. WP-Appbox: Locader – Ändern Tapete basierend auf dem Standort (2,99 €, Mac App Store) → „TextNut“ kostet nichts statt €24.99. WP-Appbox: TextNut (Kostenlos, Mac App Store) → „batchSAVE“ kostet nichts statt €2.99. WP-Appbox: batchSAVE (Kostenlos, Mac App Store) → „Kubix“ kostet nichts statt €4.99. WP-Appbox: Kubix (Kostenlos, Mac App Store) → „Winmail.dat Viewer Pro…“ kostet nichts statt €2.99. WP-Appbox: Winmail.dat Viewer Pro Edition - Open winmail.dat TNEF-encoded Outlook files (Kostenlos, Mac App Store) → „Time Left“ kostet nichts statt € 0.99. WP-Appbox: Time Left (Kostenlos, Mac App Store) → „Iconic“ kostet nichts statt €1.99. WP-Appbox: Iconic (Kostenlos, Mac App Store) → „MyCheats“ kostet nichts statt €1.99. WP-Appbox: MyCheats (Kostenlos, Mac App Store) →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Probleme lösen und mehr: Unsere Netzwerk-Tipps

Mac-Netzwerk-Tipps: HomeKit, Router, WLAN-Diagnose ausführen und mehr. In unseren Tipps zeigen wir, wie du die Konfiguration eines Routers sicherst, Verbindungsprobleme mit HomeKit vermeidest, die WLANs in deiner Umgebung genau untersuchst, den Speicher des Apple TV 4 aufräumst, AirDrop besser nutzt und noch vieles mehr

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3 mit "Pro"-Features? Angeblich vier Lautsprecher, Smart-Connector und mehr

In den vergangenen Tagen sind mehrere Leaks aufgetaucht, die allesamt in dieselbe Kerbe schlagen: Das iPad Air 3, das Apple angeblich auf einem Event am 15. März vorstellen wird, soll sich einige Anleihen am iPad Pro nehmen. So soll das neue Tablet zur Verbesserung der Audioqualität über vier Lautsprecher verfügen und auch den mit dem iPad Pro eingeführten Smart-Connector besitzen,...

iPad Air 3 mit "Pro"-Features? Angeblich vier Lautsprecher, Smart-Connector und mehr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Rayman, Minecraft, neue Spiele und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

Kurzfristige Spezial-Deals und gute Bundle

App-News

Das Erfolgsspiel Rayman Adventures, auch auf Apple TV 4 spielbar, wurde aktualisiert: Es gibt jetzt täglich neue Missionen und Level-Highlights lassen sich dank Rayman-Postkarten mit Freunden teilen:

Rayman Adventures Rayman Adventures
(5)
Gratis (universal, 87 MB)

Rayman Adventures Screen

Valentins-Update für Temple Run 2 – gerast wird jetzt durch romantische und verschneite Landschaften:

Temple Run 2 Temple Run 2
(5)
Gratis (universal, 89 MB)

Neue Version für Minecraft Pocket Edition. Die Entwickler spendieren Euch neben diversen Fehlerbehebungen „Die Reise nach Westen“-Skins:

Minecraft: Pocket Edition
(68)
6,99 € (universal, 26 MB)

Wer unseren Hinweis verpasst hat: Die App Videoshop (regulär 1,99 Euro) gibt es derzeit gratis über die Apple Store App – so geht Ihr vor, um zwei Euro zu sparen:

Apple Store Apple Store
(46)
Gratis (universal, 29 MB)

App des Tages

Die beliebte Tagebuch-App Day One wurde als Day One 2 komplett neu für iOS und Mac veröffentlicht – zum Start gibt es auf die Versionen jeweils 50 Prozent Rabatt. Alle weiteren Infos hier bei uns:

Day One 2 Journal + Notes Day One 2 Journal + Notes
(47)
9,99 € 4,99 € (universal, 43 MB)
Day One 2 Journal + Notes Day One 2 Journal + Notes
(30)
39,99 € 19,99 € (19 MB)

Neue Apps

Bereits vor wenigen Tagen angekündigt, steht der Final Fantasy-Port „Adventures of Mana“ nun für iPhone und iPad im App Store. Entschlüsselt in diesem magischen Action-RPG voller Puzzle das Rätsel um den geheimnisvollen Mana-Baum.

Adventures of Mana Adventures of Mana
(7)
13,99 € (universal, 445 MB)

Ebenfalls ein klasse neues RPG ist Asdivine Menace. In 3D-Leveln und 2D-Battleszenen kämpft Ihr mit mystischen Charakteren gegen Feinde aus der Zukunft und fernen Welten.

[Premium]RPG Asdivine Menace [Premium]RPG Asdivine Menace
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 78 MB)

Ein zauberhaftes Puzzlespiel für alle, die es wagen wollen zu träumen. Ihr verwandelt je nach Spielsituation Eure Figur in verschiedenste Dinge und werdet hin und wieder auch vor ein Worträtsel gestellt.

Rainmaker - The Beautiful Flood Rainmaker - The Beautiful Flood
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 42 MB)

Fightet in pixeligen Fabrik- und Untergrundwelten gegen Monster und andere Bösewichte. Diese Mischung aus rundenbasiertem Dungeon-Spiel und Arcade-Gameplay ist noch bis morgen zum halben Preis zu kriegen.

Space Grunts Space Grunts
(2)
1,99 € (universal, 44 MB)

Mit House in The Dark wartet der App Store in dieser Woche auch mit einem klassischen Horrorspiel auf. Versichert Euch, nur mit einer Taschenlampe bewaffnet, ob in dem verlassenen Haus tatsächlich, wie kolportiert, Geister hausen.

The House In The Dark The House In The Dark
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 169 MB)

Dracula verschwindet mit der schönen Prinzessin in den Dungeon-Untergrund und Ihr müsst sie retten. Klassische Story, klassische Retro-Grafik – alles optimal.

Don Don't die in dungeons
(2)
0,99 € (universal, 22 MB)

Avengers Academy, das neue Spiel aus den MARVEL-Studios lässt Euch Eure Lieblings-Helden als lernende Novizen spielen.

MARVEL Avengers Academy MARVEL Avengers Academy
(16)
Gratis (universal, 94 MB)

Rettet in diesem futuristischen Action-Platformer diverse menschliche Zivilisationen in den Weiten des Weltalls.

All is Lost All is Lost
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 112 MB)

Als Abenteurer in einer Spielwelt voller Zauberei und Monster erkundet Ihr in The Greedy Cave eine düstere Höhle. Ein tolles RPG mit Comic-artiger Grafik.

The Greedy Cave The Greedy Cave
(6)
0,99 € (universal, 67 MB)

Dieses Minispiel ist eine moderne Version des Nintendo-Klassikers Bomberman. Als kleiner Ninja müsst Ihr in Leveln strategisch Bomben legen, um Monster auszuschalten.

Ninja Boy Adventures Ninja Boy Adventures
(1)
1,99 € (universal, 89 MB)

Haut in diesem 2D-Slayer-Game einfach so lange ins Zentrum des Display wandernde Monster weg, wie möglich. So simpel, aber immer wieder spaßig.

Gjallarhorn: A Viking Arcade
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 48 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MSQRD: Witzige Echtzeit-Videoeffekte für lustige Porträt-Clips

Gegenwärtig ist MSQRD noch in den Apple-Empfehlungen in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ im Store zu finden.

MSQRD

Wir haben der Universal-App bisher keinen Artikel gewidmet, was sich nun ändern soll. Immerhin kommt MSQRD (App Store-Link), das sich kostenlos und ohne Werbung bzw. In-App-Käufe herunterladen lässt, bei über 100 Bewertungen von Nutzern auf volle 5 Sterne. Ganz neu ist MSQRD allerdings nicht: Die App ist bereits seit dem 20. Dezember 2015 im deutschen App Store verfügbar. Installieren kann man MSQRD ab iOS 8.4 und mit etwa 70 MB an freiem Speicherplatz. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden.

Mit MSQRD lassen sich insgesamt 33 witzige Echtzeit-Videoeffekte nutzen, die dann vom User in einem kleinen Videoclip gesichert werden können. Ein wenig erinnert die App damit an das Prinzip von FaceSwapLive, nur dass hier keine Gesichter vertauscht, sondern vorgegebene witzige Effekte auf das Gesicht gelegt werden.

Tolle Effekte sorgen für lustige Fotos

In der Auswahl der 33 Videoeffekte, die auf das eigene Gesicht gelegt werden können, gibt es so unter anderem ein Oscar-Bild mit dem Konterfei von Leonardo DiCaprio, aber auch ein Porträt von Barack Obama, einen Rastafari, einen David Bowie-Ziggy Stardust-Gedächtnis-Blitz, Joker aus Batman sowie andere witzige Effekte.

Um diese nutzen zu können, hat man entweder mit der Front- oder Rückseitenkamera das Gesicht einer Person einzufangen und kann dann nach Zugriff auf Kamera und Mikrofon kleine Videoclips mit Ton anfertigen. Letztere lassen sich abschließend in der Camera Roll sichern, per Messenger verschicken oder in sozialen Netzwerken teilen.

MSQRD im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel MSQRD: Witzige Echtzeit-Videoeffekte für lustige Porträt-Clips erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grafik: Soviel Geld verdienen Apple, Microsoft, Facebook, Google und Co. pro Sekunde

Vor wenigen Tagen hat Apple seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Weihnachtsquartal vorgelegt. Dabei setzte das Unternehmen 75,9 Milliarden Dollar um und verbuchte einen Gewinn von 18,4 Milliarden Dollar. Mit 74,8 Millionen iPhones verkaufte Apple niemals zuvor mehr iPhones in einem Quartal.

umsatz_pro_sekunde

Soviel Geld verdienen Apple und Co. pro Sekunde

Doch nicht nur Apple gibt regelmäßig seine Quartalszahlen bekannt, viele weitere Unternehmen sind dazu ebenso verpflichtet, ihre Umsätze, Gewinne etc. auszuweisen. So haben auch Google, Facebook Microsoft und viele weitere Unternehmen erst kürzlich Zahlen ausgewiesen.

Penny Stocks Lab hat sich die Mühe gemacht, Umsatz und Gewinn der verschiedenen Unternehmen aufzubereiten und diese zu visualisieren. Entstanden ist dabei eine interessante Grafik, die veranschaulicht, wieviel Geld Unternehmen pro Sekunde umsetzen und verdienen. Appl legt schon beeindruckende Zahlen vor, aber auch Microsoft und Google müssen sich nicht verstecken. Die Grafik enthält auch Unternehme,n wie Twitter und Yelp, die Verluste einfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Downgrade möglich: Apple legt iOS 9.2 zum alten Eisen

Während sich iOS 9.3 noch in Entwicklung befindet, schließt Apple nun die Pforten für die älteren Versionen. Die Software iOS 9.2 wird nicht mehr signiert. Das heißt, der Download kann nicht mehr auf einem iPhone, iPod oder iPad installiert werden.

ios-9.3

Ein Downgrade auf diese Versionsnummer ist damit ebenso nicht mehr möglich. Das Ende Januar ausgegebene iOS 9.2.1 ist die neuste, öffentlich verfügbare Software, die geladen werden kann.

Apple möchte der Kompatibilität und Sicherheit wegen so viele Nutzer wie möglich auf neuer Software haben. Es ist also keine untypische Vorgehensweise von Cupertino, die ältere Software zu blockieren.

In letzter Zeit hagelte ob es Signierungs-Stopps allerdings des Öfteren Kritik. Denn die neuste Aktualisierung des Betriebssystems kommt nicht immer fehlerfrei daher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

D-Link-Adapter erweitert vorhandene Hi-Fi-Anlagen um AirPlay

steckÜber den Wireless Audio Extender des Netzwerk-Ausstatters D-Link sind wir heute nicht aufgrund einer Pressemitteilung gestolpert, sondern aus privatem Interesse. Im Auftrag guter Freunde haben wir uns auf die Suche nach einem brauchbaren AirPlay-Empfänger gemacht, der unabhängig vom bereits vorhandenen Soundsystem genutzt werden kann und sind bei dem Stecker mit der etwas unglücklich gewählten Produktbezeichnung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Downgrade mehr von iOS 9.2.1 auf iOS 9.2 möglich

iOS 9.2 wird ab sofort von Apple nicht mehr signiert. Kein Downgrade mehr möglich!

iOS 9.3 ist mit Betas auf dem Weg, iOS 9.2.1 ist die aktuellste Version: Nun hat Apple iOS 9.2 lahmgelegt. Ein Zurück auf 9.2 via iTunes ist nicht mehr möglich.

ios9-groß

Fehlerbehaftete Versionen hin oder her: Apple hat durchaus wichtige Gründe, iOS 9.2 nicht mehr zu signieren. Es geht vor allem um die Sicherheit. Je neuer die Version, die ein User lädt, desto weniger anfälliger ist sie. Da iOS 9.2 und iOS 9.2.1 nahezu identisch sind, könnt Ihr also entspannt bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 3: 25 Video-Apps von externen Anbietern – dabei bleibt es wohl

apple-tv-neuWenn ihr eine Übersicht aller Kanäle, die unabhängig vom App Store für Apple TV auch auf älteren Modellen der Apple-Set-Top-Box verfügbar sind sucht, klickt ihr euch zu dieser Liste. Die Aufstellung wurde zu Jahresbeginn noch einmal aktualisiert und umfasst weltweit mittlerweile 90 verschiedene Angebote – nur 25 davon lassen sich allerdings auch in Deutschland nutzen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geki Yaba Runner: Neuer Platformer von Chillingo um einen Socken sammelnden Zwerg

Ihr meint, ihr habt im App Store schon so einiges gesehen? Dann schaut euch die Geschichte von Geki Yaba Runner genauer an.

Geki Yaba Runner

Geki Yaba Runner (App Store-Link) ist gerade frisch für iPhone und iPad im deutschen App Store erschienen und lässt sich kostenlos auf das Gerät herunterladen. Finanziert wird das Jump’N’Run-Spiel mittels eines 1,99 Euro teuren In-App-Kaufes, mit dem sich die zwischenzeitlich eingeblendeten Werbevideos und -banner dauerhaft entfernen lassen. Geki Yaba Runner ist 117 MB groß, erfordert iOS 7.0 oder neuer und lässt sich entgegen der App Store-Beschreibung auch in deutscher Sprache spielen.

In Geki Yaba Runner bekommt man es mit einer höchst ehrenvollen Aufgabe zu tun: Es heißt, das Königreich zu retten und die Prinzessin zu befreien. Eine besonders wichtige Rolle dabei spielen kunterbunte und sogar goldene Socken – ja, Socken – die die Spielfigur, ein niedlicher Zwerg mit roter Mütze, in bestimmter Anzahl einsammeln muss, um zum nächsten Level voranschreiten zu können.

Geki Yaba Runner bietet einfache Steuerung

Gesteuert wird der Zwerg dabei über einen einfachen Button zum Springen, der beim Gedrückthalten in einen Gleitvorgang mittels eines kleinen Fallschirms übergeht. Der virtuelle Button kann je nach Eigenschaft des Spielers – Links- oder Rechtshänder – an den jeweiligen Bildschirmrand verlegt werden. Um die Fortbewegung der Figur muss man sich hingegen keine Gedanken machen, der Zwerg läuft selbständig los.

Für Abwechslung sorgen in Geki Yaba Runner dabei nicht nur die rasanten Level an sich, sondern auch verschiedene Umgebungen, darunter verwirrende Räume in einem Schloss oder gefährliche Eiswelten. Nicht unerwähnt lassen sollte man auch die Tatsache, dass der Gamer gegen bare Münze weitere Leben für den Zwerg nachkaufen kann. Zwar wird das Kontingent nach einer Zeit immer wieder aufgefüllt, wer sich jedoch ungeschickt anstellt oder eine größere Kapazität wünscht, kann Zusatzleben über verschiedene In-App-Käufe erstehen. Nichts desto trotz ist Geki Yaba Runner ein wirklich ansehnliches, spaßiges Platformer-Game, das Freunden dieses Genres sicher gefallen dürfte.

Geki Yaba Runner im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Geki Yaba Runner: Neuer Platformer von Chillingo um einen Socken sammelnden Zwerg erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home mit Digitalstrom: Mehr als nur ein- und ausschalten?

Digitalstrom: Übersicht, Installation und Preise. Digitalstrom verspricht, jedes Eigenheim ohne große Umbauten und mit überschaubarem Aufwand in ein vernetztes Haus zu verwandeln. Wir zeigen, was mit diesem Konzept möglich ist und für wen es sich lohnt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker SoundBuds: Neue günstige Kopfhörer wieder verfügbar

Ganz frisch hat der bekannte Hersteller Anker seine SoundBuds Sport im Programm.

Update heute, 4. Februar, 18.45: Die Kopfhörer sind für 24,99 Euro statt 49,99 Euro in grün und schwarz seit wenigen Minuten wieder verfügbar, die blaue Version dürfte in Kürze wieder erhältlich sein (danke an Frank). Am 1. Februar waren diese neuen Kopfhörer nach kürzester Zeit aufgrund des enormen Interesses zum Sparpreis schnell vergriffen.

Update 1. Februar, 18 Uhr: Die SoundBuds-Aktion ist beendet worden. Sorry, falls Ihr kein Glück hattet.

Anker SportBuds

So berichtete iTopnews am 1. Februar morgens:

Wir konnten die Anker-Kopfhörer in den vergangenen Wochen bereits ausgiebig testen. Ausgestattet mit Bluetooth 4.0 boten uns die SoundBuds eine Reichweite von etwa 15 Metern. Der Akku selbst hielt bei uns im Test knapp siebeneinhalb Stunden, bevor er anderthalb Stunden benötigte, um wieder komplett aufgeladen zu sein.

Drei Farben, 18 Monate Garantie, leichter als die Konkurrenz

Natürlich bekommt Ihr mit den SoundBuds, der sich kabellos mit iPhone, iPad oder Watch verbindet, keine Highend-Lösung. In der Preisklasse, in der die SoundBuds liegen, sind sie aber Referenz. Sie spielen präzise auf. Die SoundBuds sind spritzwasserfest und haben uns beim Sport vom Tragekomfort her beste Dienste erwiesen. Je nach Größe könnt Ihr aus einem der mitgelieferten In-Ear-Stücke wählen.

Die SoundBuds sind in schwarz, gelb oder blau erhältlich. Sie wiegen nur 12,5 Gramm (20 Prozent weniger als die Konkurrenz) und bieten neben einem Kabelclip zum Straffen im Nacken einen Transportbeutel mit – und vor allem 18 Monate Garantie.

Unser Gutschein-Code gilt nur bis Mittwoch, 3. Februar. Danach zahlt Ihr für die Anker In-Ears wieder den regulären Preis von 24,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Last Kingdom

The Last Kingdom auf Netflix – ist eine neue Serie die im Genre Action- und Historienserie anzusiedeln ist. Die Serie basiert auf dem namensgleichen Roman „Das letzte Königreich“ von Bernard Cornwell. Hier der Trailer zu : Worum geht...

The post The Last Kingdom appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Micos

El Ultimo Grito zeigen in ihrer aktuellen Arbeit eine Kollektion skulpturaler Objekte für das Kinderzimmer. Die “Micos“ sollen im Kind die Kreativität und das Verständnis für Formen und Farben fördern.

El Ultimo Grito

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abgezockt: Apple soll über 600 Millionen Dollar an Patenttroll zahlen

Apple Recht Gericht Kampf patentiertet Thumb

Dass sogenannte Patenttrolle sich an den Kassen erfolgreicher Konzerne bedienen, ist hinlänglich bekannt. Nun muss Apple womöglich ein weiteres Mal hunderte Millionen Dollar an einen Patentverwerter überweisen.

Patentverwerter, auch Patenttrolle genannt, produzieren keine eigenen Entwicklungen. Ihre Hauptgeschäftstätigkeit besteht im Aufkaufen und Ausschlachten von Schutzrechten mit Potenzial, können sie irgend einem schwereren Akteur eine Verletzung nachweisen, ist es häufig ein einträgliches Geschäft. VirnetX ist so ein Patenttroll. Er hatte Apple wegen Verstößen gegen seine Patente 6.502.135, 7.490.151, 7.418.504 und 7.921.211, die sich auf Funktionen bei der Nutzung von VPN, Facetime und iMessage beziehen, vor einem texanischen Bezirksgericht verklagt. Die Geschworenen schlossen sich nun in Gänze der Auffassung des Patenttrolls an und erlegten Apple eine Strafzahlung in Höhe von 625,6 Millionen Dollar auf. Die Lizenz der vermeintlich verletzten Schutzrechte ist hier schon enthalten. In einem zuvor geführten Verfahren hatte das Unternehmen bereits 532 Millionen Dollar von Apple gefordert, unter Anderem aufgrund von Verstößen gegen Patente im Zusammenhang mit der Funktionalität von Siri, die das Erledigen verschiedener Aufgaben betreffen.

Verdrehte Patentsicht

Die Anwälte von VirnetX warfen Apple während der Verhandlung tatsächlich vor ein unfaires Spiel zu treiben, indem es sich am geistigen Eigentum von VirnetX bediene und damit Millionen erwirtschafte. VirnetX produzierte früher selbst Technologien verschiedener Art, beschränkt sich aber seit geraumer Zeit auf die effektive Verteidigung seines zusammengerafften Patentportfolios. Es hat in der Vergangenheit bereits 200 Millionen Dollar Patentzahlungen von Microsoft und 23 Millionen Dollar von Skype erhalten. Mit Apple hat VirnetX nun einen besonders potenten Fisch an der Angel. Die Ramschaktie des Unternehmens hatte das Urteil zwischenzeitlich um knapp 90% in die Höhe getrieben, auf immerhin gute neun Dollar.

Möchte Jemand investieren?

The post Abgezockt: Apple soll über 600 Millionen Dollar an Patenttroll zahlen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: Anzahl der Mobilfunk-Kunden steigt wieder

Vodafone hat neue Geschäftszahlen bekannt gegeben. Eigenen Angaben zufolge zeigen die neuen Maßnahmen Wirkung und so konnte das Unternehmen die Anzahl seiner Mobilfunk-Kunden wieder steigern. Sowohl beim Mobilfunk als auch beim Kabel verzeichnet Vodafone ein starkes Vertragskundenwachstum.

vodafone_logo

Vodafone steigert Mobilfunkkunden

Im 3. Geschäftsquartal 2015/16 zeigt Vodafone erstmals wieder steigende Kundenzahlen in beiden Segmenten – im Mobilfunk genau wie im Festnetz. So wuchs die Anzahl der Vertragskunden im Mobilfunk um 196.000 neue Kunden. Im Festnetz gewinnt Vodafone insgesamt 105.000 neue Breitbandkunden, davon 96.000 neue Kunden im Kabelgeschäft. Im DSL-Geschäft schafft Vodafone die Trendwende: Mit 9.000 neuen Teilnehmern kann das Unternehmen hier erstmals nach fünf Jahren wieder Kundenwachstum zeigen.

Die steigenden Kundenzahlen können die Umsätze jedoch noch nicht ganz kompensieren. Während der Sertvice-Umsatz im Festnetzbereich durch das starke Kabelgeschäft um 1,7 Prozent gewachsen ist, sank der Umsatz im Mobilfunksegment um 1,7 Prozent. Der Gesamtumsatz ging um 0,4 Prozent zurück.

„Unsere Maßnahmen zeigen Wirkung: Prepaid erholt sich – und bei DSL sehen wir die Trendwende. Erstmals zeigen wir nun im gesamten Mobilfunksegment wieder wachsende Kundenzahlen über alle Bereiche. Die Richtung stimmt“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter. „Mit der Umsatzentwicklung vor allem im Mobilfunk können wir aber nach wie vor nicht zufrieden sein. Durch zusätzliche Initiativen wollen wir 2016 zurück auf den Wachstumspfad. Mit unserer Weiterentwicklung zur Gigabit Company werden wir unseren Kunden bereits in diesem Jahr ganz neue Geschwindigkeiten anbieten – im Mobilfunk genau wie über unser überlegenes Kabelglasfasernetz.“

30,4 Millionen Mobilfunkkunden

vodafone_q3_2015_16

Zum ersten Mal sei sieben Quartalen kann Vodafone die Mobilfunk-Kundenbasis anwachsen lassen. Zum Ende des 3. Geschäftsquartals 2015/2016 beläuft sich die Mobilfunkkunden-Anzahl auf 30,4 Millionen. Die Vertragskundenbasis steigt zum Vorquartal um 196.000 Teilnehmer. Insbesodnere das starke Weihnachtsgeschäft, das Red-Mobilfunkangebot sowie das neue Red One tragen dazu bei. Und mit Red+ brachte Vodafone erstmalig in der Branche einen Mobilfunktarif für die ganze Familie auf den Markt. Im Einsteigersegment sind nunmehr 1,6 Millionen mit den otelo- und Smart-Tarifen mobil unterwegs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird nicht mehr als „stoßfest“ beworben

Apple Watch

Apple gab bei der Veröffentlichung der Apple Watch an, dass das Gerät wasserfest und auch stoßfest sei. Anscheinend hat Apple sich diese Aussage nun nochmals überlegen müssen und hat den Begriff wieder von der Webseite entfernt. Ein Fall aus England hat den Stein ins rollen gebracht. Ein Apple Watch-Besitzer hat nicht viel mit der Uhr unternommen und aber bereits 10 Tage nach dem Kauf machte sich ein Sprung im Display breit, der immer größer wurde. Aus diesem Grund hat der Kunde bei Apple angerufen, hat eine neue Uhr verlangt und auch auf die offizielle Bezeichnung „stoßfest“ hingewiesen.

Gericht war nötig
Apple zeigte sich in diesem Fall aber nicht kulant und lehnte das Ansuchen auf Ersatz ab. Der Kunde gab sich damit aber nicht zufrieden und zog vor Gericht, wo er vom Richter recht bekam. Dieser verurteilte Apple wegen Vertragsbruch. Daraufhin verschwand die Bezeichnung „stoßfest“ aus der Beschreibung der Apple Watch, um weiteren Gerichtsurteilen aus dem Weg zu gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes, App Store, Apple TV: Problem bei Download (Update)

Apple hat soeben bestätigt, dass es ein Problem bei iTunes und im App Store gibt.

Update: Um 18.10 Uhr hat Apple auf seiner Systemstatus-Seite mitgeteilt, dass alle Dienste wieder normal laufen würden. Habt Ihr noch Probleme?

So berichtete iTopnews um 17.05 Uhr:

Auf seiner Statusseite teilt Cupertino für die Bereiche iTunes, App Store, iTunes Match, iBookstore, Apple TV und Mac mit:

„Der Service steht möglicherweise für einige Nutzer nicht zur Verfügung.“

Downloads können erst gar nicht ausgelöst werden, der Zugriff auf bereits geladene Programme ist auch teilweise nicht möglich. Über die Gründe für die Probleme ist derzeit noch nichts im Detail bekannt. Auch Apple äußert sich hier, siehe oben, nur vage. Wir beobachten die Lage und danken für Eure Hinweise.

app market

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony sieht Dual-Kamera-Sensoren in kommenden Smartphones

Neue Kamera

Im Verlauf eines Jahres soll Sonys Dual-Kamera-Technik in ersten Smartphones zum Einsatz kommen – im Gespräch ist auch das "iPhone 7 Plus". Der japanische Konzern stellt seit längerem das iPhone-Kameramodul.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knifflige Puzzles „Blockwick“ und „Blockwick 2“ sind im Angebot

Knifflige Puzzles „Blockwick“ und „Blockwick 2“ sind im Angebot

Ihr sucht noch eine entspannte, aber knifflige Puzzle-Herausforderung zum Feierabend? Dann solltet ihr einen Blick auf Blockwick 2 (AppStore) von Kieffer Bros. werfen. Denn die Universal-App ist zusammen mit seinem Vorgänger (AppStore) im Angebot.

Normalerweise kostet der Download jeder Universal-App 4,99€, was für ein Puzzle für iOS schon ein recht stolzer Preis ist. Aktuell gibt die Spiele aber deutlich günstiger, nämlich mit 2€ Ersparnis. Macht nach Adam Riese und Eva Zwerg einen Preis von 2,99€. Und das sind die Spiele absolut wert!
Blockwick 2 iOSBlockwick 2 iPhone iPad

Blockwick 2 ist ein tolles Puzzle

Blockwick 2 (AppStore) ist ein Schiebe-Puzzle, bei dem ihr Blöcke durch kleine, verwinkelte und vollgestopfte Labyrinthe bewegen müsst. Ziel eines jeden Levels ist es, alle bunten, gleichfarbigen Blöcke zu Gruppen einer Farbe zu vereinen. Dafür könnt ihr sämtliche Blöcke per Wischer durch die Labyrinthe bewegen, was aber gar nicht so einfach ist. Denn immer wieder ist irgendwo irgendein Block im Weg.
Das Spiel bietet mehr als 300 Level. Zudem gibt es noch einen extra schweren Level-Pack für 1,99€ via In-App-Kauf für alle, die nicht genug von dem Spiel bekommen!

Der bereits 2011 erschienene Vorgänger Blockwick (AppStore) ist wie erwähnt ebenfalls im Angebot. Für aktuell 2,99€ gibt es 160 Level mit einem sehr ähnlichen Spielprinzip, aber einer komplett anderen Optik.

Der Beitrag Knifflige Puzzles „Blockwick“ und „Blockwick 2“ sind im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Day One 2 zum Start 50 Prozent günstiger

Unsere heutige App des Tages Day One 2 ist für kurze Zeit zum Start 50 Prozent günstiger erhältlich.

Die Tagebuch-App, Nachfolger von Day One, ist eine komplett neue Version der beliebten Tagebuch-App. Über fünf Jahre stand Version 1 im Store. Nun haben die Entwickler das Programm von Grund auf neugeschrieben und um Verbesserungen ergänzt. Day One 2 ist für Nutzer von Day One ein neuer Download, alle Inhalte lassen sich aber gratis syncen. Es geht nichts verloren.

Day One 2

Day One 2 sieht optisch vor allem schon mal besser aus als die angestaubte Originalversion. Die Grafik wurde aufpoliert. Ihr könnt jedem Tagebuch-Eintrag jetzt bis zu zehn Fotos hinzufügen. Bisher gab es nur die Option, ein einziges Bild anzuhängen. Zudem können jetzt bis zu zehn Tagebücher parallel erstellt werden, vorher war das auf ein Tagebuch beschränkt.

Neben der neuen vielfältigen Navigation durch die Einträge, sammelt die App nun auch Standort, fügt das Wetter hinzu, auch Musik und sogar Eure gelaufenen Schritte am jeweiligen Tag.

iOS-App 5 Euro günstiger, Mac-App 20 Euro 

Day One heißt in der ersten Version jetzt Day One Classic. Mit weiteren Updates werden Passwort-Verschlüsselung, Nachtmodus und die Option zur Erstellung von Audio-Aufnahmen in Kürze per Update weitergereicht. Für iOS kostet Day One 2 für kurze Zeit 4,99 Euro statt 9,99 Euro, bei der Mac-App spart Ihr 20 Euro: Sie kostet aktuell 19,99 Euro statt 39,99 Euro.

Schreibt Ihr Tagebuch? Und werdet Ihr die Entwickler unterstützen und Day One 2 noch einmal neu kaufen, falls Ihr Version 1 besitzt?

Day One 2 Journal + Notes Day One 2 Journal + Notes
(33)
9,99 € 4,99 € (universal, 43 MB)
Day One 2 Journal + Notes Day One 2 Journal + Notes
(30)
39,99 € 19,99 € (19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store und iTunes Store mit Problemen

App Store - Abbildung

Am heutigen Donnerstag haben einige von Apples Cloud-Services mit Problemen zu kämpfen, darunter der App Store und der iTunes Store. App Stores und Cloud-Dienste mit Problemen Es ist möglich, dass man derzeit keine neuen Einkäufe in den Onlineshops Apples tätigen kann: Betroffen sind laut Status-Seite Apples neben dem App Store auch das Apple TV, der (...). Weiterlesen!

The post App Store und iTunes Store mit Problemen appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

APPSfactory realisiert weitere e-learning App für die apoBank

Meine Schwester arbeitet bei der apoBank und viele Väter, die ich persönlich kenne, haben dort ein Konto. Daher hat es mich interessiert, als ich über diese Meldung heute nachmittag gestolpert bin. Neben Studenten der Human- und Zahnmedizin können ab sofort auch Studierende im Fach Pharmazie von der apoBank-App „Lass mal kreuzen“ profitieren. Die App zum Lernen und Üben von Studieninhalten steht für iOS in den Stores zur Verfügung. Mit 1.600 Fragen bietet „Lass mal kreuzen“ den Studierenden Unterstützung für das 1. Staatsexamen, die Inhalte wurden speziell für die App von den Examensexperten von pharma4u entwickelt. Mit der mobilen Applikation können die angehenden Pharmazeuten den Prüfungsstoff semesterbegleitend lernen und ihr Wissen im Quiz gegen Kommilitonen unter Beweis stellen. iPB_apoBank_pharmazie_a_160204 Innerhalb der App können die Studenten zwischen dem Lern- und dem Wettkampfmodus wählen. Im Lern-Modus stehen verschiedene Prüfungsfächer, unter anderem Chemie, Biologie und Analytik, zur Auswahl. Jedes Fach kann nach diversen Fachbereichen präzisiert werden, in welchen spezielle Fragen zu beantworten sind. Die Besonderheit der „Lass mal kreuzen“-App Pharmazie: Alle Studenten, die Kunden der apoBank sind, erhalten zu den bearbeiteten Fragen eine Erläuterung der korrekten Antwort – nützliches Hintergrundwissen, das zum besseren Verständnis der Prüfungsinhalte beiträgt. Die detaillierte Lern-Statistik der App ermöglicht den Nutzern, ihren Lernfortschritt zu verfolgen. Der Wettkampf-Modus bietet den angehenden Pharmazeuten die Möglichkeit, gegen einen ausgewählten Kommilitonen oder einen Zufallsgegner anzutreten. Die in der App enthaltene Chat-Funktion ermöglicht den anschließenden Austausch zum Quiz, außerdem kann die eigene Position innerhalb der Kommilitonen oder Facebook-Freunde auf einer Rangliste eingesehen werden. Mehr Interaktivität kann man im Bildungssektor im Zusammenspiel einer gewöhnlichen App nicht verlangen. iPB_apoBank_pharmazie_b_160204 APPSfactory und iPadBlog wünschen allen Pharmazie-Studenten viel Spaß beim Lernen mit der App und viel Erfolg bei den Prüfungen.

Jetzt im AppStore laden


Lass mal kreuzen für Pharmaziestudenten (AppStore Link) Lass mal kreuzen für Pharmaziestudenten
Hersteller: Deutsche Apotheker- und Aerztebank
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Starbucks Deutschland: Zahlen mit der Apple Watch

goldstufeDie Kaffeehaus-Kette Starbucks hat ihren iPhone-Download heute um eine Erweiterung für die Apple Watch ergänzt mit deren Hilfe regelmäßige Kunden der Fast-Food-Baristas ihre Heißgetränke bezahlen können. Der Sprung auf die jetzt verfügbare Version 1.2 ist das erste Feature-Update seitdem die offizielle Starbucks-Applikation die Touch ID-Unterstützung und die Passbook-Integration im vergangenen Jahr auslieferte. Nach wie vor […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 4.2.16

Bildung

WP-Appbox: iNOTED (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SkyORB 3D Lite (Kostenlos*, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Cloud Storage Helper - Create Link To Sync Any Folder (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Download Buddy (Kostenlos*, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: K Tools (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: 7 Minute Workout (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: RUMlogNG (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Any Audio Record Pro Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: MyCheats (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: CloudApp (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF OCR X Community Edition (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Desk Pad (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Advanced SystemCleaner (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mia for Gmail (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Nozbe - To-do, Aufgabenlisten, Projekte und Team-Produktivität (Kostenlos*, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Z-aXYs (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Free Solitaire 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: 1x1 Marathon (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Streaming for Netflix - Netflix edition (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Coollector Movie Database Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Pompi Video Editor: Totally Free! (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LifeFlix MiniDV Importer Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DejaViewerX (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: batchSAVE (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ???? ? ????? (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 04. Februar (10 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreissenkungum 17:54h

    „Worms 3“ nur 99 Cent

    Lust auf einen Spiele-Klassiker? Kein Problem: Worms 3 (AppStore) wird mal wieder für nur 99 Cent angeboten (statt 4,99€).
    Worms 3 iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreissenkungum 17:52h

    Dungeon-Crawler „Tallowmere“ wieder im Angebot

    Tallowmere (AppStore), ein zufallsbasierter Dungeon-Crawler aus Indie-Entwicklung, ist aktuell wieder für 1,99€ (statt 3,99€) im Angebot. Mehr infos zum Spiel gibt es hier.
    Tallowmere iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 17:26h

    AppStore & iTunes down

    Solltet ihr aktuell Probleme haben, Apps aus dem AppStore zu laden, liegt dies nicht an eurem Gerät, sondern daran, dass Apple aktuell Probleme mit den Servern hat…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:45h

    „Gravity Island“ erhält Releasetermin

    Astragon Entertainment hat den Releasetermin für seinen letztes Jahr angekündigten Plattformer Gravity Island bekanntgegeben. Das Spiel wird am 24.3.2016 im AppStore erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:03h

    Mehr Infos zu „Assassin’s Creed Identity“

    Nachdem in diese Woche endlich der Releasetermin für Ubisofts Assassin’s Creed Identity bekanntgegeben wurde, gibt es nun ein paar weitere Informationen zum neuen Action-RPG in diesen beiden Videos.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 14:51h

    Taylor Swift erhält eigenes Mobile Game

    Die Nächste, bitte! Nach Kim Kardashian (AppStore), Katy Perry (AppStore) und einigen mehr hat Glu Games den nächsten Superstar geschnappt: Taylor Swift. Auch die Sängerin wird ein eigenes Mobile Game erhalten. Details sind aber noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:47h

    Sehenswert: „Skate Lines 2“ angekündigt

    Mit einem wirklich beeindruckenden Trailer hat Agens sein neues Spiel Skate Lines 2 angekündigt. Der Release ist für den Sommer geplant.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 12:10h

    „Knotmania“ erhält entspannten Zen-Modus

    Das erst vor wenigen Tagen im AppStore erschienene Alien-Knoten-Puzzle Knotmania (AppStore) hat heute bereits ein Update erhalten. Dieses erweitert das Spiel um einen entspannten Zen-Modus, in dem ihr ohne Zeitdruck puzzeln könnt, und ein paar weitere Verbesserungen.
    Knotmania iOSKnotmania iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:20h

    „Tomb of the Mask“ erscheint kommende Woche

    Happymagentas neues Spiel Tomb of the Mask wird in der kommenden Woche erscheinen.
    Tomb of the Mask iOSTomb of the Mask iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:19h

    Ravenous Games kündigt „Pug’s Quest“ an

    Ravenous Games hat mit Pug’s Quest einen neuen Puzzle-Plattformer für iOS angekündigt. Das Spiel soll Ende Februar erscheinen.
    View post on imgur.com
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 04. Februar (10 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rainmaker – The Beautiful Flood: Neues physikbasiertes Puzzle mit über 60 Leveln

Was hat den Regen verursacht? Diese Frage stellt sich die Figur von Rainmaker – The Beautiful Flood, Tian.

Rainmaker

Rainmaker – The Beautiful Flood (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 3,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Gerät sowohl iOS 6.0 oder neuer sowie etwa 92 MB eures Speicherplatzes. Eine deutsche Lokalisierung liegt für das Spiel bisher noch nicht vor.

Die Protagonistin von Rainmaker – The Beautiful Flood ist ein kleines Mädchen namens Tian, die über eine einzigartige Fähigkeit verfügt: Sie kann ihren Körper in verschiedene Objekte verwandeln, um so die mehr als 60 vorhandenen Level im Spiel lösen zu können. Die Entwickler von SweatyChair beschreiben diese Transformation mit den Worten, „Werde so leicht wie die Luft, so schwer wie ein Stein oder so hüpfend wie ein Basketball“.

Timing spielt eine wichtige Rolle

Auf diese Weise gilt es, in Rainmaker – The Beautiful Flood dem Geheimnis um den fallenden Regen auf die Spur zu kommen. Strategie und Timing sind gefragt, wenn in jedem Level ein bestimmtes Ziel in Form einer Tür erreicht werden muss – was nicht immer gleich im ersten Versuch gelingt. Durch Antippen der Spielfigur ändert selbige ihren Zustand und verwandelt sich in ein weiteres Objekt.

Worauf man bei diesem neuen Puzzle-Spiel, das sehr auf physikbasierte Elemente setzt, verzichten muss, sind kompetitive Eigenschaften. Weder eine Game Center-Anbindung noch Highscores oder Zeitlimits trüben das Spielvergnügen, so dass man sich ganz kontemplativ den mehr als 60 wunderschön gestalteten Leveln und ihren tückischen Herausforderungen widmen kann.

Rainmaker – The Beautiful Flood im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Rainmaker – The Beautiful Flood: Neues physikbasiertes Puzzle mit über 60 Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Hub im Kassetten-Design

Gadget-Tipp: USB-Hub im Kassetten-Design ab 21.98 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Voll retro!

Die Älteren unter Euch erinnern sich noch, oder?

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

App Store down, iTunes down, keine Filme und keine Bücher

iTunes iBooks App Store Thumb

Ihr kennt das oder? Ab und zu verschluckt sich die Cloud, das kommt bei Apples iCloud-Diensten im Schnitt mehrere Male im Jahr vor und heute ist es mal wieder so weit. Wie verhält es sich bei euch?

Wer einen Blick auf Apples Statusseite wirft, findet Zustandsangaben für nahezu alle Appledienste und das sind inzwischen schon eine ganze Menge. Bei fast allen steht derzeit „Keine Probleme“. Leider gibt es bei einigen Einträgen dann doch Probleme und ärgerlicherweise sind es Dienste, die die meisten Zugriffe der Nutzer auf sich vereinen:
iTunes, der App Store und der iBooks Store sind derzeit down. „Der Service steht möglicherweise nicht für alle Nutzer zur Verfügung.“ Das bedeutet: Keine Updates und keine Käufe.

Auch Apple TV, iTunes in the Cloud und das Programm zum Kauf von Volumenlizenzen für Firmenkunden sind betroffen.
Allerdings müssen nicht zwangsweise alle Nutzer betroffen sein.
Ausfälle dieser Art dauern gewöhnlich zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden.
Teilt eure Erfahrungen doch in den Kommentaren.

The post App Store down, iTunes down, keine Filme und keine Bücher appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Speaker, Akkus und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 14 Uhr

Lumsing Akku 16.000 mAh (hier)

ab 15 Uhr

Woodcessories Kirschholz iPhone 6(S) Case (hier)

ab 16 Uhr

WD My Passport Festplatte 1 TB (hier)

ab 18 Uhr

TaoTronics Bluetooth Speaker (Foto/hier)
Mpow Armor Bluetooth Speaker (hier)
Asus WLAN-Repeater (hier)

ab 19.30 Uhr

August DAB-DAB+Radio & Speaker (hier)
Crenova Bluetooth-LED-Birne (hier)
Crenova Speaker und Wecker (hier)

ab 20 Uhr

Bluetooth-Kopfhörer SHB 6250 (hier)

Taotronics Speaker

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit: Apple schuldet VirnetX 625 Millionen Dollar

Schon seit einiger Zeit streiten sich Apple und VirnetX vor Gericht wegen Patenten, die in Apple-Technologien und -Geräten unerlaubterweise zum Einsatz kommen. Nun wurde ein Urteil gesprochen – Apple schuldet VirnetX 625 Millionen Dollar.

Schon seit 2010 streiten sich Apple und VirnetX vor Gericht. Es geht die ganze Zeit schon um Patente aus dem Bereich VPN, FaceTime und iMessage. 2012 hat das zuständige Gericht VirnetX 368 Millionen Dollar zugesprochen, 2 Jahre später wurde das Urteil verworfen, da der Schadenersatz nicht korrekt berechnet wurde.

In der vergangenen Woche traf man sich erneut vor Gericht. VirnetX wollte diesmal 532 Millionen Dollar für die gleichen Patente, gegen die Apple noch immer verstößt. Dass die Summe größer wurde, wurde damit begründet, dass seit 2010 viel mehr Geräte die fraglichen Technologien verwenden, weshalb der Schaden entsprechend größer sein muss.

Wie CNBC berichtet, sah das Gericht das ganz ähnlich und stellte sich auf die Seite von VirnetX. Das Urteil lautet, dass Apple schuldig ist und VirnetX 625 Millionen Dollar an Schadenersatz zustehen. Ganz so einfach will sich Apple allerdings nicht geschlagen geben: Wie CNBC weiter berichtet, hat Apple noch vor der Urteilsverkündung eine Beschwerde eingereicht. In ihr wird VirnetX vorgeworfen, die Geschworenen mit falschen oder verwirrenden Argumenten verwirrt zu haben. Der zuständige Richter hat die Beschwerde noch nicht bearbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Probleme beim Zugriff auf iTunes-Store und App-Stores (Update)

Mehrere Online-Dienste von Apple sind momentan von Störungen betroffen. Wie das Unternehmen mitteilte, ist der Zugriff auf den iTunes-Store, den Mac-App-Store, den iOS-App-Store, den iBooks-Store, Apple TV, iTunes in der Cloud und iTunes Match nicht oder nur eingeschränkt möglich.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert möglichen "3D-Touch-ID Homebutton"

Bereits seit einiger Zeit halten sich hartnäckig Gerüchte, wonach sich Apple auf kurz oder lang vom charakteristischen mechanischen Homebutton am iPhone verabschieden wird und stattdessen zu einer touchbasierten Lösung greift. Wie sich dies darstellen könnte, zeigt nun ein veröffentlichter Patentantrag mit dem Titel "Force-Sensitive Fingerprint Sensing Input" aus Cupertino. Dank einer Kombination aus Touch ID und 3D Touch könnte man das mechanische Bauteil in Zukunft gegen einen speziellen berührungsempfindlichen Bereich auf dem Display austauschen und dennoch die gewohnte Funktionalität des Homebuttons beibehalten.

Liest man sich den 30 Seiten langen Antrag komplett durch, werden die meisten wohl ob der ganzen technischen Feinheiten und Fachbegriffe kaum verstehen, wie man sich das ganze letzten Endes in einem fertigen Produkt vozustellen hat. Nicht zuletzt aus diesem Grund haben die Kollegen von computerbild.de das nachfolgende Design-Konzept in Auftrag gegeben, welches ein iPhone mit einer möglichen Umsetzung des "3D-Touch-ID Homebutton" zeigt. Spannend!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store und iTunes: Größerer Ausfall bei Apples digitalen Läden

Apple

Probleme bei Apples Store-Diensten: Das Kaufen oder Herunterladen von Software und Inhalten ist derzeit offenbar für viele Nutzer nicht möglich. Auch iTunes-Dienste sind betroffen. Ein weiteres Problem bei iCloud soll inzwischen behoben sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Störung: App Store, iTunes Store und iTunes in the Cloud betroffen

Als wolle Apple die von Walt Mossberg geäußerte Kritik an iCloud bestätigen, räumt man auf der Statusseite ein, dass momentan beim App Store, Mac App Store, iBooks Store, iTunes Store sowie beim Apple TV, iTunes in the Cloud und iTunes Match mit Störungen zu rechnen ist. Die Dienste sind Apple zufolge für einige Nutzer nicht erreichbar, sodass gekaufte oder ausgeliehene Inhalte nicht abgerufen ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Down? App Store & iTunes teilweise unerreichbar

Down? App Store & iTunes teilweise unerreichbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Macrumors berichten, dass es wohl aktuell Problem mit der iTunes und App Store Nutzung geben soll. Sowohl am Mac, iPad und iPhone treten Fehler auf, die eine Verbindung zu iTunes, […]

Der Beitrag Down? App Store & iTunes teilweise unerreichbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Show Your App“-Awards 2016: Sinkendes Interesse, langweilige Sieger

autoWir können nur raten, wie lange es die „Show Your App“-Awards noch geben wird – sollte das Branchen-Event jedoch auch im kommenden Jahr noch stattfinden, wären wir definitiv überrascht. Die Preisverleihung, die in diesem Jahr im Rahmen der App Days-Konferenz in München abgehalten wurde, versinkt zunehmend in der Belanglosigkeit. Waren auch mit dabei: Die Spritradar-Macher […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes, App Store, Mac App Store und Co. kämpfen mit erheblichen Problemen

Rien ne va plus. Viele Apple-Dienste funktionieren aktuell nicht zuverlässig.

Apple Systemstatus

Was ist denn da los bei Apple? Es gibt schon wieder erhebliche Probleme. Sowohl in iTunes, im App Store, Mac App Store, Apple TV, iBooks Store, iTunes in the Cloud als auch bei iTunes Match geht aktuell nur sehr wenig.

Nach einem fatalen Safari-Fehler, der den Browser in die Knie zwang, gibt es nun das nächste Problem. Schon in den frühen Morgenstunden hat iTunes bei mir immer wieder ausgesetzt, jetzt scheint das Problem sich auszuweiten. Das Laden von Apps, Musik, Filmen und Co. geht sehr schwerfällig bis gar nicht, auch Updates werden nicht installiert. „Service may be unavailable for some users.“, heißt es auf der Systemstatus-Seite.

Keine Downloads bei iTunes, im App Store und Co. möglich

Vermutlich gibt es abermals schwere Server-Probleme bei Apple, die eben diese Fehler verursachen. Wir hoffen, Apple reagiert schnell. Beim Safari-Fehler hat der Konzern aus Cupertino rund sieben Stunden zur Lösung des Problems benötigt.

Wir fragen uns: Was ist da los bei Apple? Warum häufen sich die Probleme in letzter Zeit?

Der Artikel iTunes, App Store, Mac App Store und Co. kämpfen mit erheblichen Problemen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel NUC aus LEGO

Im Dezember vom letzten Jahr war ich von Intel zum Weihnachtsdinner eingeladen. Wie immer, am Ende vom Jahr eine Zusammenkunft von Vertretern von Intel und der Schweizer Journalistenlandschaft.
Dabei wurde angesprochen, dass es jetzt auch etwas aus LEGO gibt von Intel.

Intel NUC aus LEGO

Beim Thema LEGO ist es ja wie bei Gadgets da hören meine Ohren gleich dreimal so gut zu. Gespannt habe ich bis vor wenigen Tagen auf mein ersehntes Paket gewartet. Im Paket selber war neben dem Intel NUC (hier kommt ihr zum Unboxing Video vom NUC) und dem Headquater vom selbigen noch drei weitere Pakete drin.

Intel NUC - LEGO
Intel NUC – LEGO

Diese haben nichts mit LEGO zu tun, doch mit analogem Spielzeug, was wir hier im Blog ja auch immer wieder zum Thema haben. Drei Ravensburger Puzzles, da werden sich meine Mädels schon freuen mit mir zu puzzeln.

Intel NUC - LEGO Intel NUC - LEGO Intel NUC - LEGO Intel NUC - LEGO Intel NUC - LEGO Intel NUC - LEGO Intel NUC - LEGO Intel NUC - LEGO

Kehren wir zurück zum ersten Hauptakteur zurück. Da Bilder mehr als Worte sprechen habe ich euch hier folgend einige Bilder zu den beiden coolen LEGO Modellen.

Intel NUC - LEGO
Intel NUC – LEGO

Wie ihr hier im Bild sehen könnt, habe ich mich wiedermal an einen Stop-Motion Film versucht. Dazu habe ich meine TomTom Bandit verwendet. Mal schauen ob es der auch auf den YouTube Kanal vom Pokipsie Network schafft.

Auf jedenfall bekommt der LEGO-NUC einen Ehrenplatz in meiner LEGO-Ecke im Büro #iLike und Dankeschön an Intel hierfür.

The post Intel NUC aus LEGO appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store und iTunes Store derzeit mit Problemen

Solltet ihr derzeit Probleme im iTunes Store und App Store feststellen, so können wir euch beruhigen. Ihr seid nicht alleine. Apple kämpft derzeit mit Problemen bei verschiedenen Diensten, die eine reibungslose Funktion verhindern.

icloud_status_040216

App Store, iTunes Store und weitere Dienste mit Problemen

Am späten Nachmittag kämpfen einige Apple Services mit Problemen. Apple informiert auf einer eigens eingerichteten Status-Seite darüber, welche Dienste betroffen sind.

Derzeit gibt es Probleme im App Store, iTunes Store, Mac App Store, AppleTV, iBookstore, iTunes ind er Cloud, iTunes Match und dem Volume Purchase Program. Die Probleme haben kurz vor 16:00 Uhr begonnen und dauern an.

Alle Benutzer sind jedoch nicht betroffen. Seitens Apple heißt es, dass einige Benutzer involviert sind. Diese können möglicherweise weder auf einen oder mehrere der aufgeführten Services zugreifen oder Käufe tätigen.

Wir gehen davon aus, dass Apple hinter den Kulissen fieberhaft an einer Lösung arbeitet und die Stores und Services in Kürze wieder vollumfäglich zur Verfügung stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Stores und weitere Apple-Dienste melden Probleme

apple-fehlerApple kämpft erneut mit massiven Störungen der hauseigenen Online-Dienste. Neben den App Stores für iOS und Mac verzeichnen auch verschiedene iTunes-Dienste, der iBooks Store, Apple TV sowie das Lizensierungsprogramm für Volumenlizenzen Ausfälle. Auf Apples Systemstatusseite ist davon die Rede, dass die angesprochenen Dienste „möglicherweise für einige Benutzer“ nicht zur Verfügung stehen, dem hier eingehenden E-Mail-Feedback […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super MP3 Converter

Obwohl es zahlreiche entsprechende Audiosoftware gibt, wird eine passende Software zu finden nicht einfach. Aber nicht hier, wenn wir Benutzern unsere beste Software Super MP3 Converter anbieten. Diese gut funktionierende Software kann fast alle Audio wie z.B. OGG, FLAC, AC3, AAC, AIF, APE, RAM, AU usw. zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A Formaten mit hoher Geschwindigkeit ohne Qualitätsverlust konvertieren.

Noch eine wichtige Funktion stehen Ihnen zur Verfügung. Sie können Audiospur von den populären Videos wie z,B MP4, MOV, MKV, M4V, AVI extrahieren und dann sie zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A konvertieren. Solche zu konvertierende Audiodateien können auf iPhone 5, mini, 4, iPod touch, iPod nano und anderen Player Geräten abgespielt werden.

Zusammenfassung der wichtigsten Funktionen

1. Jedes Video und Audio zu MP3 ohne Qualitätsverlust konvertieren

*Jede Audiodatei zu MP3 direkt konvertieren

Diese Software kann jede Audiodatei ganz einfach zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV und M4A konvertieren. Benutzer dürfen ein Audioformat davon nach Wunsch auswählen.

*Audiospur von Videos extrahieren und dann zu MP3 konvertieren

Diese Software ermöglicht es Benutzern, Audiospur von gängigen Videos wie M2TS, MTS, AVI, FLV, MP4, MOV, VOB usw. extrahieren und dann sie zu MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV and M4A konvertieren.

*Mehrere populäre tragbare Geräte unterstützen

Diese Super MP3 Konverter App unterstützt zahlreiche Geräte wie z.B. iPhone, iPhone 5, iPod, iPod touch, iPod nano, , 4, mini und andere Geräte.

2. Audiodatei persönlich nach Wunsch anpassen

*Video/Audiolänge schneiden

Diese Software hilft den unerwunschten Teil des Videos oder Audios zu entfernen, indem Benutzer die Startzeit und Endzeit einstellen. Dann können sie das gewünschte Audio auf ihren iPhone, iPod, oder anderen Geräten problemlos hören.

*Mehrere Audioclips in eine Datei zusammenfügen

Der MP3 Konverter ermöglicht es Benutzern, mehrere Audioclips zu verbinden und dann in eine vollständige Datei zusammenzufügen.

*Ausgabe-Audio einstellen

Mit dieser wunderbaren MP3 Konverter können Benutzer die Audio Ausgabe Parameter wie z.B. Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio-Bitrate einstellen. Sie können auch die Lautstärke regeln.

3.Batch-Konvertierung unterstützen und benutzerfreundliches Design

*Stapelkonvertierung unterstützen

Super MP3 Konverter App unterstützt Stapelkonvertierung, deshalb können Benutzer mehrere Dateien gleichzeitig konvertieren, um Zeit zu sparen.

*Ganz einfach zu benutzen

Diese Software ist besonders eignet für Anfänger und erfahrerene Benutzer. Innerhalb weniger Minuten erhalten sie ihre gewünschte Dateien.

WP-Appbox: Super MP3 Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Apple könnte physischen Homebutton entsorgen

Home Button Homebutton iPhone iPad Thumb

Schon häufiger gab es Gerüchte darüber, ob Apple die letzte mechanische Taste auf der Vorderseite des iPhones irgendwann verschwinden lassen wird. Nun sind Hinweise auf einen virtuellen Homebutton aufgetaucht.

Androidgeräte haben die typischen Android-Schaltflächen am unteren Bildschirmrand schon längst als Sensorflächen ausgeführt, Apple setzt hier nach wie vor auf den physischen Homebutton mit deutlichem Datenhub, in den auch der Fingerprintreader integriert ist. Diesen Button könnte Apple künftig aber auch mit 3D Touch oder einer Nachfolgetechnik realisieren. So könnten Nutzer weiterhin eine Aktion durch festeres Drücken auslösen.
Damit könnte Apple dem Homebutton grundsätzlich treu bleiben, erneut noch weiteren Platz im iPhone sparen und auf eine störungsanfällige Mechanik verzichten.
Diese Spekulation stützt sich auf ein Patent, das einen Homebutton, der durch eine Forcetouch-Technik realisiert wird, bezieht sich auf eine Patentschrift, die jüngst vom US-Partent- und Markenamt veröffentlicht wurde.
Der Fingerabdruckleser bleibt auch hier weiterhin in den Button integriert. Andere Ansätze sahen schon früher eine Touch ID-Integration in den gesamten Bildschirm vor. So oder so wird sich eine Entwicklung in diese Richtung im kommenden iPhone sicherlich noch nicht zeigen.

The post Patent: Apple könnte physischen Homebutton entsorgen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Woche kostenlos: Professionelle Zeiterfassung mit erweiterten Funktionen auf iPhone und iPad

Qlaqs Timesheet HD IconBis nächsten Donnerstag gibt es eine nützliche App in der Vollversion kostenlos:  App Qlaqs Timesheet Pro – Zeiterfassung. Das ist die weiterentwickelte Vollversion von Qlaqs Timesheet Zeiterfassung, die dauerhaft kostenlos angeboten wird. Die Vollversion Qlaqs Timesheet PRO kostet normalerweise 1,99 Euro. Bis nächsten Donnerstag wird die App nach Vereinbarung mit dem Herausgeber kostenlos angeboten. Die HD-Version für das iPad Qlaqs Timesheet HD Premium – Zeiterfassung gibt es ebenfalls kostenlos..

Die App Timesheet Pro – Zeiterfassung richtet sich an Freiberufler und Unternehmen. Mit ihr kann man sehr genau den Zeitaufwand für eingetragene Kunden, Projekte und Tätigkeiten erfassen. Das erfordert zunächst etwas Aufwand, weil man natürlich zunächst die Kunden, Stundensätze, Projekte und Tätigkeiten eingeben muss. Wenn man einen Grundstock an Daten eingetragen hat, kann man damit starten und jederzeit später noch Projekte und Tätigkeiten hinzufügen.

Die Zeiterfassung funktioniert sehr gut. Wenn man die Tätigkeit beendet, wird je nach Stundensatz auch der Euro-Betrag ausgeworfen, den man berechnen kann. Es gibt hier sogar die Möglichkeit, Zuschläge einzutragen, zum Beispiel für Arbeit am Wochenende oder zu unüblichen Zeiten. Jeder Eintrag kann auch hinterher noch geändert werden – eine ganz wichtige Funktion, denn ich vergesse gerne, mich wieder abzumelden, nachdem ich die Zeiterfassung gestartet habe.

Sehr gut finde ich die Möglichkeit, auch Budgets einzugeben. Ein Beispiel: Dein Kunde zahlt Dir 10 Stunden im Monat für Deine Webmastertätigkeit. Also gibst Du unter Budget 10 Stunden ein und wirst gewarnt, sobald Du die Budgetgrenze erreichst und nochmals, wenn Du mehr Stunden als vereinbart gearbeitet hast. Das geht auch mit einem Budgetbetrag in Euro.

Das ist natürlich auch eine gute Funktion für Arbeitnehmer, die darüber belegen können, wieviel Überstunden angefallen sind. Dann gibt man einfach die vereinbarte Stundenzahl ein und „stempelt“ sich morgens ein und abends wieder aus. So erfährt man dann gut, wieviel Stunden man tatsächlich gearbeitet hat.

Die Funktion der Standortbestimmung erlaubt es, an vorher definierten Orten eine Erinnerung zum Start der Zeiterfassung zu erhalten. Wenn Du also zu einem Kunden fährst, erinnert Dich die App daran, die Zeiterfassung zu starten. Über die Standortbestimmung kann man auch sehen, welche Route man an einem Tag gefahren ist. Das ist eine nützliche Funktion für Außendienstler, die beim Tagesbericht unterstützt.

Die ermittelten Arbeitszeiten kann man per Email in gängen Formaten exportieren und so in anderen Programmen weiterverarbeiten. Das exportierte PDF ist leider in der Grundeinstellung überhaupt nicht nützlich, weil es nur chronologisch sortiert ist und wesentliche Angaben, wie zum Beispiel den Kundennamen unterschlägt. Habe ich also mehrere Kunden mit gleichen Tätigkeiten, kann ich damit nichts anfangen. Man kann das aber in den Einstellungen ändern und dann enthält das PDF den Kundennamen, das Projekt und die Tätigkeit.

Noch umfangreicher ist der Export per csv-oder XML-Datei, da kann man alle Daten exportieren und in anderen Programmen weiterbearbeiten. Du kannst die Tabellen-Kalkulations-Software Deiner Wahl (z.B. OpenOffice, Microsoft Excel oder Apple Numbers) verwenden, um die Daten zu importieren und weiter zu bearbeiten. Dabei muss beachtet werden, dass man das korrekte Trennzeichen und korrekte Datenformate für die einzelnen Spalten beim Import einstellt. Die exportiere Datei verwendet das Komma als Trennzeichen. Zudem empfiehlt der Herausgeber für bestimmte Spalten das ‚Text‘-Format zu verwenden, damit das eigene Tabellen-Kalkulations-Programm beim Import keine Konvertierungen vornimmt.

Webcenter ergänzt die Funktionen – mit unserem Gutschein ist die Pro-Version drei Monate gratis

Der Nutzer kann sich entscheiden, ob er alle Daten auf seinem Gerät belässt, oder die Timesheet-Webcenter-Funktion nutzen möchte.

Das Webcenter bietet gute Zusatzfunktionen in der PRO-Version: Teams können so zusammenarbeiten. Man kannst Du mehrere Kunden und Projekte anlegen und dann mit mehreren Personen auf einem Projekt arbeiten. Eine Rechtevergabe erlaubt, den Mitarbeitern nur die Projekte anzuzeigen, in denen sie involviert sind. Die Arbeitszeiten werden im Webcenter zusammengetragen und ermöglichen so einen Überblick, ob das Projekt noch im vorgegebenen Budget- oder Zeitrahmen ist. Das ist dann auch ein nützliches Tool für Firmen mit Außendienst, für Handwerksbetriebe und Agenturen.

Wir haben mit dem Herausgeber Finarx für Euch einen Deal ausgehandelt:

Wer sich über die Webseite Finarx Timesheet registriert und unter Coupon app-kostenlos eingibt, kann die PRO-Version 3 Monate lang kostenlos nutzen und dann entscheiden, ob er dauerhaft auf die PRO-Version des Webcenters upgraden möchte. Nach der Registrierung kann es bis zu 24 Stunden dauern (am Wochenende länger), bis die PRO-Freischaltung erfolgt ist.

Die Pro-Version bietet folgende Vorteile:

  • Teamfunktion (mehrere Mitarbeiter auf einem Projekt oder einem Kunden)
  • Synchronisation mit mehreren Geräten
  • Reports ohne Wasserzeichen
  • zeitlich unbegrenzte Auswertungen im Web Center

Wenn Du nach den drei Monaten die PRO-Version des Webcenters nicht weiternutzen möchtest, hast Du die Möglichkeit, Deinen Account dauerhaft kostenfrei in der Lite-Version weiter zu nutzen oder irgendwann später auf die kostenpflichtige Pro-Version des Webcenters upzugraden.

Der Pro-Account kostet 5 Euro pro Nutzer und Monat – durchaus ein günstiger Preis, wenn man ihn mit anderen Zeiterfassungs-Systemen vergleicht.

Das Web-Center synchronisiert sich mit Deinen Mobilgeräten und bietet zahlreiche Zusatzfunktionen, insbesondere für das Arbeiten im Team und die Abrechnung mit Kunden. Hier ist es noch leer...

Das Web-Center synchronisiert sich mit Deinen Mobilgeräten und bietet zahlreiche Zusatzfunktionen, insbesondere für das Arbeiten im Team und die Abrechnung mit Kunden. Hier ist es noch leer…

Insgesamt ist die App sehr nützlich und tatsächlich auch professionell nutzbar.

Die im App-Store noch enthaltenen In-App-Käufe gibt es nach Rücksprache mit dem Entwickler nicht mehr und wurden nun direkt im Produkt integriert, um den PRO-Version Nutzern das vollständige Produkt zur Verfügung zu stellen. Deshalb sind die In-App-Käufe alle mit „Gratis“ markiert. Dafür kann man dem Team nun einen Kaffee spendieren – das kam tatsächlich auf Anregung der Nutzer, die mit der App so zufrieden sind und dem Team etwas Gutes tun wollten.

Der Spagat zwischen dem Versuch, alle Nutzerwünsche abzudecken und trotzdem einfach bedienbar zu sein, gelingt der App gut. Richtig komplett wird’s mit der PRO-Nutzung des Webcenters, denn dann kann man die App auch in Teams, PR- und Werbe-Agenturen, Handwerksbetrieben und anderen Firmen einsetzen.

Qlaqs Timesheet Pro – Zeiterfassung belegt auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) 32 MB und benötigt iOS 7.0 oder neuer. Die App kostet normalerweise 1,99 Euro.

Qlaqs Timesheet HD Premium – Zeiterfassung läuft auf iPad mit iOS 7.0 oder neuer, belegt 32,9 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normal 3,99 Euro

Qlaqs Timesheet Pro ist eine Zeiterfassungs-App, die auch den Ansprüchen professioneller Nutzer genügt. Der Spagat zwischen umfangreichen Funktionen und einfacher Bedienung ist gut gelungen.

Qlaqs Timesheet Pro ist eine Zeiterfassungs-App, die auch den Ansprüchen professioneller Nutzer genügt. Der Spagat zwischen umfangreichen Funktionen und einfacher Bedienung ist gut gelungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes- und App Store mit Problemen: Keine Downloads möglich

Zur Zeit berichten zahlreiche Leser im Einvernehmen mit Apples Statusseite, dass der App Store als auch der iTunes Store momentan mit einigen Problemen zu kämpfen hat. Diese erstrecken sich offenbar über alle Plattformen, iOS, OS X und Apple TV.

App Store Advertising SDK

Auch der digitale Laden für Bücher sowie iTunes in the Cloud und iTunes Match sind von den bislang ungeklärten Komplikationen betroffen.

In der Praxis machen sich die Serverprobleme beim Download von Apps, Programmen, Medien oder Musik bemerkbar. Hier nämlich dreht sich – bei den betroffenen Nutzern – zwar der Ladekreis ganz kurz, bricht aber nach wenigen Sekunden ohne Ergebnis wieder ab.

Apple beschreibt das Problem auf der Statusseite eher pauschal:

Es sind einige Benutzer betroffen. Benutzer können möglicherweise weder auf einen oder mehrere der oben aufgeführten Stores zugreifen noch Käufe tätigen.

Danke an alle Tippgeber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal Audio unterstützt OS X 10.11 El Capitan

Universal Audio unterstützt OS X 10.11 El Capitan

Als einer der letzten großen Audio-Hersteller unterstüzt jetzt auch Universal Audio mit dem Treiber-Update auf 8.5 Apples neuestes Betriebssystem, das bislang vielen Herstellern Probleme bereitete.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tagebuchsoftware Day One komplett überarbeitet

Die Tagebuchsoftware Day One liegt seit heute in der Version 2.0 vor (Mac-App-Store-Partnerlink). Es handelt sich dabei nach Herstellerangaben um eine Neuentwicklung mit überarbeiteter Benutzeroberfläche und zusätzlichen Funktionen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Patentstreit mit Samsung zu unwichtig für Supreme Court

Auf mehreren Wegen versucht Samsung im Augenblick, gegen die Strafzahlung an Apple in Höhe von 548 Millionen US-Dollar wegen Verletzung diverser Funktions- und Designpatente von Smartphones vorzugehen. Der spektakulärste der eingeschlagenen Wege betrifft sicherlich die Anrufung des Supreme Courts . Jetzt haben Apples Anwälte eine Stellungnahme eingereicht, die den Fall als zu unwichtig für den ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Neue Funktionen & Features für den Home Button?

Patent: Neue Funktionen & Features für den Home Button? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem wir Euch gestern schon über die Patentanmeldung der „berührungslosen Gestenerkennung“ berichtet haben, erreicht uns heute eine weitere Patentanmeldung, die ebenfalls recht interessant klingt. In der heutigen Patentanmeldung geht es […]

Der Beitrag Patent: Neue Funktionen & Features für den Home Button? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac in Unternehmen: Apple aktualisiert Webseite (Hintergrundinfos, neue Zahlen und mehr)

Apple Produkte sind nicht nur bei Privatanwendern beliebt, auch Unternehmen setzen verstärkt auf Apple Hardware, Software und Services. Um Unternehmen einen ersten Eindruck zu vermitteln, welche Möglichkeiten Apple Produkte bieten, betreibt Apple eine Webeite, die sich in erster Linie an Unternehmen richtet.

mac_in_business

Apple aktualisiert „Mac in Unternehmen“-Webseite

Ende letzten Jahres hat Apple seiner Webseite „Mac in Unternehmen“ einen neuen Anstrich spendiert. Nun wurde die Webseite erneut aktualisiert. Dieses Mal hat Apple allerdings inhaltlich nachgebessert und neue Infos hinterlegt.

Apple bietet viele neue Hintergrundinfos, aktuelle Zahlen und Anwenderzitate

Apple hat seine Website mit vielen Hintergrundinfos, aktuellen Zahlen und Anwenderzitaten zum Thema OS X und Mac-Hardware im Unternehmensumfeld. Die Website hebt weitere Haupvorteile des Macs im Unternehmenseinsatz vor, darunter:

  • Best-in-Class Produkte
  • Kompatibel mit iPhone und iPad
  • Plattform für Produktivität
  • Einfach bereitzustellen

Unter anderem berichtet Apple über den Einsatz ds Mac bei IBM. Nur 5 Prozent der Mac-Nutzer benötigen Hilfe vom Helpdesk, im Vergleich dazu stehen 40 Prozent der PC-Benutzer. IBM spart durchschnittlich 270 Dollar für jeden Mac, der anstelle eines PCs eingesetzt wird. Bis zu 250 neue Mac werden täglich bei IBM bereitgestellt.

„Mit geringeren Support-Kosten und höheren Restwerten sichert und spart jeder von uns eingesetzte Mac Geld für IBM.“, so
Fletcher Previn, Vice President von Workplace as a Service, IBM

Vor einiger Zeit ist Apple mit IBM eine Kooperation eingegangen. Im Rahmen dieser werden unter anderem iOS-Apps für Unternehmen entwickelt. Langfristiges Ziel soll es sein, verstärkt in Unternehmen Fuß zu fassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cute VS Evil: neues Gratis-Puzzle ist ein Mix aus Match-3 und Bubble-Shooter

Den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse packt das Entwicklerstudio Titon aus Dänemark im neuen Cute VS Evil (AppStore) in ein kleines und süßes Puzzle für iOS.

Das Spiel, dass sich vor allem an weibliche Spieler richtet und bereits bei Facebook erfolgreich ist, ist eigentlich ein klassisches Match-3-Puzzle, bietet aber auch ein paar neue Elemente wie eine Mischung mit dem Gameplay eines Bubble-Shooters. Durch das komplett deutschsprachige Spiel mit seinen zahlreichen Level in einer schönen Märchenwelt begleitet euch ein Eichhörnchenpärchen, das mit euerer Hilfe gegen die bösen Evils kämpft.
Cute VS Evil iOSCute VS Evil iPhone iPad
Auf verschieden geformten Spielfeldern gilt es, möglichst mindestens drei gleiche, benachbarte Elemente mit einem durchgehenden Wischer zu kombinieren, damit diese vom Spielfeld verschwinden und so Platz für neue Elemente machen. In manchen Level müsst ihr mit einer begrenzten Anzahl von Zügen vorgegebene Elemente auflösen, die zum Beispiel auch per Bubble-Shooter hoch oben an einem Baum hängen, aufgelöst werden können. Klingt etwas verwirrend, wird vom Spiel aber gut und schnell erklärt.
Cute VS Evil iOS Puzzle
Wer gerne Puzzle-Spiele auf seinem iPhone oder iPad spielt und nichts gegen die üblichen F2P-Mechanismen wie optionale In-App-Angebote für PowerUps und ein Energiesystem einzuwenden der Gratis-Downloads hat, findet mit Cute VS Evil (AppStore) einen putzigen Genre-Vertreter mit kreativen Neuerungen neu im AppStore vor.

Der Beitrag Cute VS Evil: neues Gratis-Puzzle ist ein Mix aus Match-3 und Bubble-Shooter erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox erinnert an Einstellung von Carousel – so geht Ihr vor

Dropbox stellt seinen Fotodienst Carousel – wie berichtet zum 31. März ein und erinnert User aktuell eindringlich daran.

In Mails an Carousel-Nutzer wird darauf hingewiesen, dass die Fotos aus der Carousel-Chronik in der Dropbox gespeichert bleiben. Wichtiger wird der Umfang mit „nicht gespeicherten Fotos, die andere mit Ihnen geteilt haben“. Hierzu bietet Dropbox ein Extra-Tool in den Mails an. So lassen sich „schnell und einfach alle Fotos und Unterhaltungen aus freigegebenen Alben in Ihre Dropbox exportieren“.

Dropbox Carousel

So geht Ihr vor

  • in der Mail auf den „Freigegebene Alben in Dropbox speichern“ anklicken
  • mit privatem Dropbox-Konto anmelden
  • weitere Anleitung lesen
  • auf „In Dropbox speichern“ klicken
  • per Email erhaltet Ihr die Bestätigung für den abgeschlossenen Export

Der Ordner „Freigegebene Alben – Archiv“ findet sich dann in Eurer Dropbox. Für jedes freigegebene Album wird ein Unterordner erstellt – hier weiterführende Infos.

Dropbox Dropbox
(17)
Gratis (universal, 63 MB)
Carousel by Dropbox Carousel by Dropbox
(2)
Gratis (universal, 39 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

All is Lost: Neuer Action-Runner von Foursaken Media erinnert an Mirror’s Edge

Es ist mal wieder ein klassischer Spiele-Donnerstag mit zahlreichen Neuerscheinungen. Auch All is Lost hat heute das Licht des App Stores entdeckt.

All is Lost 1

Foursaken Media dürfte regelmäßigen appgefahren-Lesern ein Begriff sein. Immerhin haben die Entwickler bereits tolle Spiele wie Heroes and Castles, Bug Heroes oder Block Fortress in den App Store gebracht. Das neueste Werk hört auf den Namen All is Lost (App Store-Link) und kann seit heute kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden. Es handelt sich um einen Action-Runner, der uns in Sachen Aufmachung und Steuerung schon ein wenig an den Klassiker Mirror’s Edge erinnert.

Zunächst einmal die guten Nachrichten: All is Lost verfügt über einzelne Level und einen Endlos-Modus, aber nicht über In-App-Käufe. Neben gelegentlich eingeblendeter Werbung, die überhaupt nicht störend ist, finanziert sich das Spiel über Werbevideos, die man auf Wunsch einblenden kann, um zusätzliche Versuche im Level-Modus zu erhalten. Unbedingt notwendig ist das aber nicht.

Im bereits genannten Level-Modus muss man acht Crew-Mitglieder von einer Raumstation retten, bevor diese explodiert. Die Charaktere laufen von selbst zur Rettungskapsel, benötigen dabei aber die Hilfe des Spielers: Wischt man mit dem linken Daumen nach oben oder unten, wird gesprungen oder gerollt. Wischt man mit dem rechten Daumen in eine von vier Richtungen, kann man mit Objekten im Spiel interagieren. So werden beispielsweise Abgründe übersprungen oder Türen geöffnet. Was man genau machen muss, wird durch Symbole angezeigt. Das klingt zwar einfach, ist aufgrund der Geschwindigkeit und schnellen Abfolge aber durchaus eine Herausforderung.

All is Lost punktet mit einer tollen Grafik

Früher oder später wird man in All is Lost definitiv scheitern, soviel sei gesagt. Die zu rettenden Crew-Mitglieder haben allerdings eine fest definierte Anzahl an Leben, so dass ihr es durchaus öfter versuchen könnt. Klappt das nicht, kann man sich weitere Versuche durch das Ansehen von Werbevideos verschaffen. Wirklich nötig ist das allerdings nicht, im Zweifel verpasst man nur den Aufstieg in den nächsten Rang, den man aber später nachholen kann.

Lobend erwähnt werden muss die Aufmachung von All is Lost. Das Spiel sieht auf dem Retina-Display gestochen scharf aus und überzeugt mit vielen kleinen Effekten und Explosionen. Verfolgt wird der Lauf quasi aus der Perspektive einer Überwachungskamera der Raumstation – das gefällt uns gut. All is Lost ist definitiv eine gelungene Abwechslung zu den sonst so eintönigen Endless-Runnern. Mit diesem kostenlosen Download machen Fans des Genres ganz bestimmt nichts verkehrt.

(YouTube-Link)

Der Artikel All is Lost: Neuer Action-Runner von Foursaken Media erinnert an Mirror’s Edge erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fundstück: Video mit NeXT-Keynote von Steve Jobs aufgetaucht

Nachdem Jobs 1985 Apple verließ gründete er NeXT, seine – wie er selbst sagte – kreativste Phase. Nun tauchte ein Video aus dieser Zeit auf, das bislang als verschollen galt. Am 12. Oktober 1988 präsentierte Jobs in einer zweieinhalb stündigen Keynote und Pressekonferenz den NeXT Computer und das für damalige Verhältnisse sehr fortschrittliche NeXTStep-Betriebssystem, dessen Grundgerüst teilweise noch heute in OS X und dessen mobilen Ablegern steckt. Es handelte sich um den ersten größeren...

Fundstück: Video mit NeXT-Keynote von Steve Jobs aufgetaucht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: 20 neue Flyover-Städte integriert

Apple Maps: 20 neue Flyover-Städte integriert auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple spendiert seinem Flyover-Feature in der Apple Maps App ein kleines Update und integriert 20 weitere 3D-Ansichten bekannter Großstädte. Neben fünf Stück aus den USA dürfen sich Nutzer auch über […]

Der Beitrag Apple Maps: 20 neue Flyover-Städte integriert erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Karten: 3D-Neuzugänge auch in Österreich und der Schweiz

Neben Dresden und Bremen, wie vor drei Tagen berichtet, hat Apple die Flyover 3D-Ansicht auch in weiteren Städten dieser Welt jetzt eingebaut. Darunter auch zwei Metropolen in Österreich und der Schweiz.

Bildschirmfoto 2016-02-04 um 15.12.51

Mit Bern zeigt Apple ab heute bereits die zweite Stadt der Schweiz in der dritten Dimension an. Alleine Basel war zuvor schon in 3D verfügbar. Auch die Nutzer in Österreich können sich freuen: Hier wurde nämlich Salzburg in der Flyover-Abdeckung berücksichtig.

In diesem Zuge hat Apple auch die niederländische Stadt Eindhoven sowie Toulouse, Nantes, Amiens und La Rochelle aus Frankreich, Taormina in Italien und Middlesbrough in Großbritannien mit dem neuen Kartenmaterial ausgestattet. Außerhalb von Europa zählen Toyama in Japan, Johannesburg in Südafrika und die Virgin Islands sowie die amerikanischen Städte Columbu (Ohio), Louisville (Kentucky), South Bend (Indiana), Springfield (Missouri) und Tucson (Arizona) zu den Neuzugängen.

Insgesamt gibt es global nun über 240 Städte in 3D.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter Live Kostenlos

Gestatten? Wetter Live Kostenlos. Die schönste Wetter-App immer. 

Egal, ob es draußen sonnig, wolkig oder regnerisch ist oder es vielleicht sogar schneit. Wetter Live Kostenlos liefert Ihnen beeindruckende Animationen, die die aktuelle Wetterlage in Ihrer Stadt und in vielen Orten auf der ganzen Welt darstellen. 

Ob schlechtes oder gutes Wetter – es wird auf dem gestochen scharfen Bildschirm Ihres Mac erlebbar gemacht. Sie müssen noch nicht einmal zum Fenster heraussehen, um zu wissen, was vor sich geht. Mit Wetter Live Kostenlos haben Sie das Gefühl, dass Sie schon draußen sind! Möglich wird dies durch eine innovative Technologie, die bei Weather Live™ in die App implementiert wurde. 

FEATURES: 

– Wettervorhersagen und die lokale Zeit für viele Städte auf der ganzen Welt 
– Suchen Sie mit Postleitzahl, Länge/Breite, IP oder Name der Stadt/des Orts nach einem bestimmten Ort
– Dynamische Animationen, die sich abhängig vom aktuellen Wetter verändern 
– Anpassbares Gestaltung, sehen Sie sich nur die wichtigen oder die erweiterten Infos an. Wählen Sie Wetter-Parameter, die in den Gestaltung-Einstellungen angezeigt werden sollen

DETAILLIERTE WETTERINFORMATIONEN: 

– Wettervorhersage über 7-Tage und 24-Stunden 
– Windchill-Temperaturen 
– Höchst- und Tiefsttemperaturen des Tages 
– Windrichtung und -geschwindigkeit 
– Luftfeuchtigkeit und Niederschlagswahrscheinlichkeit 
– Luftdruck und Sichtweite 
– Taupunkt-Temperatur 
– Windchill 
– Sonnenaufgang / Sonnenuntergang 
– Mondaufgang / Monduntergang 
– Temperatur in Fahrenheit oder Celsius 
– Windgeschwindigkeit in mi/h, km/h oder m/s 
– 12- oder 24-Stunden-Zeitformat 
– Tag- und Nachtmodi 

WEITERE FEATURES: 

– Einfache Navigation zwischen verschiedenen Städten: Einfach nach links oder rechts wischen, um zwischen den Orten zu wechseln 

ANPASSBARES LAYOUT 

– Mit allen Details
– Nur mit Text 

Sehen Sie, wie schön Wetterberichte mit Wetter Live Kostenlos sein können.

WP-Appbox: Wetter Live Kostenlos (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vinylomania

Gerade letztens bei einem HNO Termin landeten wir* beim Thema Vinyl und stellten fest, haben so einiges gemeinsam. Musik verbindet. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Android-App speichert Musik auf SD-Karten

Apple Music Android

Um mehr Lieder für den Offline-Gebrauch beziehen zu können, unterstützt Apples Streaming-Dienst nun SD-Karten in Android-Geräten. Das iPhone akzeptiert diese Art von Speichererweiterung nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android: SD-Kartenspeicher für Offline-Songs

Apple stellt Anwendungen für den Musikstreamingdienst Apple Music nicht nur für die eigenen Betriebssysteme OS X und iOS, sondern auch für die Konkurrenz Android und Windows bereit. In dem jüngsten Update der App für die Android-Plattform bietet der Konzern die Möglichkeit, den Speicherplatz von in die Android-Smartphones gesteckten SD-Karten zu verwenden , um Songs für die Offline-Nutzung heru...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spritradar zur „besten App des Jahres 2016“ gekürt

Spritradar, die App für Autofahrer, hat heute in München einen Award gewonnen.

„Beste App des Jahres 2016“ – so urteilte die Jury beim „Show your App“-Award in München. Auch bei uns ist Spritradar ein täglicher Begleiter auf dem iPhone. Wer die App noch nicht kennt: Das Programm listet die günstigsten Tankstellen im Umkreis und die Route zur entsprechenden Tankstelle.

Spritradar in Use

Entscheidend für den Erfolg der von einer unabhängigen Jury gekürten Auszeichnung waren Nutzwert, Usability und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch der Datenschutz wurde gelobt. Spritradar biete, so die Begründung, „eine klare Problemlösung“.

Aktuelle Preise am App-Icon

Wichtig: Ändern sich Preise mehrmals täglich, zeigt Spritradar immer den neuesten Stand an. Wir stimmen der Jury zu: Auch die Bedienung geht einfach von der Hand. Und besonders gut gefällt uns, dass die aktuellen Preise auch am App-Icon angezeigt werden.

Welche App zum Überprüfen von Spritpreisen könnt Ihr empfehlen?

Spritradar - immer günstig tanken! Spritradar - immer günstig tanken!
(68)
Gratis (iPhone, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (4.2.)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Memory Palace Game Memory Palace Game
(26)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 132 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 76 MB)
Doug dug. Doug dug.
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Don Don't Starve: Pocket Edition
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 285 MB)
Blackwell 1: Legacy
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 248 MB)
Blackwell 2: Unbound
(3)
3,99 € 0,99 € (universal, 215 MB)
Blackwell 3: Convergence
(3)
3,99 € 0,99 € (universal, 207 MB)
Blackwell 4: Deception
(4)
3,99 € 0,99 € (universal, 365 MB)
Cavernaut Cavernaut
(20)
1,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Blockwick 2 Blockwick 2
(1)
4,99 € 2,99 € (universal, 54 MB)
Buff Knight - RPG Runner Buff Knight - RPG Runner
(13)
0,99 € Gratis (universal, 34 MB)

Buff Knight

8bitWar: Netherworld
(3)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague
(21)
1,99 € Gratis (universal, 80 MB)
Fort Defenders 7 seas HD Fort Defenders 7 seas HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 113 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPad, 17 MB)
Runestone Keeper Runestone Keeper
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Left in the Dark: No One on Board (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 217 MB)
Left in the Dark: No One on Board HD (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (iPad, 277 MB)
Moby Moby's Revenge
(2)
0,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(60)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds: Erlebe Musik und eine ...
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 379 MB)
Armadillo Goldrausch Armadillo Goldrausch
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Worms3 Worms3
(425)
4,99 € 0,99 € (universal, 147 MB)
Do Not Move Do Not Move
(231)
0,99 € Gratis (iPhone, 2.7 MB)
Motorsport Manager Motorsport Manager
(129)
2,99 € 0,99 € (universal, 216 MB)
Alien Tribe 2 Alien Tribe 2
(111)
4,99 € 3,99 € (universal, 159 MB)
Hitman: Sniper
(1)
4,99 € 1,99 € (universal, 354 MB)
Flewn Flewn
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 230 MB)
KING OF KARTS: 3D Rennspiel Action
(7)
4,99 € 0,99 € (universal, 167 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
2,99 € Gratis (universal, 40 MB)
Gravity Jack Gravity Jack
(3)
0,99 € Gratis (universal, 6.7 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(49)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Osmos Osmos
(195)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(537)
4,99 € 0,99 € (iPad, 20 MB)
Blockadillo Blockadillo
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Die verborgene Welt Die verborgene Welt
(46)
1,99 € Gratis (universal, 81 MB)
Space Expedition: Classic Adventure
(6)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Galactic Phantasy Prelude Galactic Phantasy Prelude
(21)
0,99 € Gratis (universal, 255 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rainmaker – The Beautiful Flood: neues Premium-Puzzle erfordert Kreativität und Geschick

Rainmaker – The Beautiful Flood (AppStore) von Sweaty Chair Games ist ein heute neu im AppStore erschienenes Premium-Puzzle. Der Download der Universal-App muss mit 3,99€ bezahlt werden.

Rainmaker – The Beautiful Flood (AppStore) spielt in einer tristen, da verregneten Umgebung. Im Spiel begleitet ihr das kleine Mädchen Tian, das herausfinden will, warum es unentwegt regnet. In 60 Level gilt es nun, jeweils den Levelausgang zu erreichen. Die Level sind wahrlich nicht groß, sondern passen meist auf den hochkant gehaltenen Bildschirm. Doch das Ziel ist trotzdem weit weg und gar nicht so einfach zu erreichen.
Rainmaker - The Beautiful Flood iOSRainmaker - The Beautiful Flood iPhone iPad
Zum Glück verfügt Tian über magische Fähigkeiten, mit denen sie sich in verschiedene Formen verwandeln kann. Per simpler Taps auf die Protagonistin wechselt ihr zwischen einen Block, einer nach oben fliegenden Seifenblase, einer krabbelnden Spinne und einem springenden Basketball hin und her. Im geschickten Zusammenspiel dieser verschiedenen Zustände und äußerer Einflüsse wie Wind, Plattformen, Schaltern und Hindernissen gilt es nun, das Ziel zu erreichen, was wahrlich nicht so einfach ist. Denn verlässt die Protagonistin den Bildschirm oder prallt als Seifenblase gegen ein Hindernis, ist der versuch gescheitert und beginnt neu am Ausgangsplatz.
Rainmaker - The Beautiful Flood iOSRainmaker - The Beautiful Flood iPhone iPad
Rainmaker – The Beautiful Flood (AppStore) ist ein liebevoll gestaltetes Puzzle inklusive kleiner Geschichte, das schnelle Reaktionen und Geschick, aber auch die passenden Ideen erfordert. Wir stehen auf Premium-Downloads, aber vielleicht hätten es ein oder zwei Euro weniger auf dem Preisschild im Vergleich zur Genre-Konkurrenz auch getan.

Der Beitrag Rainmaker – The Beautiful Flood: neues Premium-Puzzle erfordert Kreativität und Geschick erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4.2.)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Ambee for Philips hue Ambee for Philips hue
(1)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 70 MB)
Sterne 3D+: Leitfaden für den Nachthimmel und Astronomie
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
DailyWeight - Tägliche Gewichtskontrolle ganz einfach DailyWeight - Tägliche Gewichtskontrolle ganz einfach
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 0.7 MB)
Speed Dial Speed Dial
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 1.2 MB)

pFinance Screen

Final Draft Writer Final Draft Writer
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (universal, 30 MB)
Der Große Nautiker Der Große Nautiker
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 27 MB)
Splitfari - Split View Browser Companion Splitfari - Split View Browser Companion
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 3.1 MB)
WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia
(23)
5,99 € 3,99 € (universal, 22 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(38)
2,99 € 0,99 € (iPad, 348 MB)
CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ... CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ...
(8)
49,99 € 44,99 € (universal, 54 MB)
Week Calendar for iPad Week Calendar for iPad
(130)
4,99 € 3,99 € (iPad, 20 MB)

Foto/Video

Over — Creative Typography, Graphic Design & Photo Editing Over — Creative Typography, Graphic Design & Photo Editing
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 64 MB)
Relook Relook
(7)
3,99 € Gratis (universal, 39 MB)

Musik

Orphion Orphion
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPad, 18 MB)
Different Drummer — Advanced rhythm & music generator Different Drummer — Advanced rhythm & music generator
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (iPad, 61 MB)

Kinder

Dr. Pandas Rummel Dr. Pandas Rummel
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 92 MB)
Streichelzoo Streichelzoo
(50)
3,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4.2.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

SOMA 2015 SOMA 2015
(1)
29,99 € 18,99 € (11600 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(25)
9,99 € 4,99 € (3933 MB)
BADLAND: Game of the Year Edition
Keine Bewertungen
9,99 € 2,99 € (188 MB)
Mini Ninjas Mini Ninjas
(42)
9,99 € 4,99 € (4048 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
(2)
7,99 € 4,99 € (1787 MB)
Blackguards Blackguards
(3)
35,99 € 7,99 € (6470 MB)
Left in the Dark: No One on Board (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (370 MB)
The Treasures of Montezuma 3 The Treasures of Montezuma 3
(13)
2,99 € 1,99 € (211 MB)
Snark Busters: Willkommen im Club (full)
(21)
2,99 € 1,99 € (317 MB)
Gourmania 3: Mein Zoo
(5)
3,99 € 1,99 € (105 MB)
Cruel Games: Red Riding Hood (Full)
(4)
3,99 € 1,99 € (632 MB)
The Treasures of Montezuma 2 (full) The Treasures of Montezuma 2 (full)
(49)
3,99 € 1,99 € (80 MB)
Twisted Lands: Origin (Full)
(35)
5,99 € 3,99 € (561 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(7)
39,99 € 22,99 € (2642 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(1)
21,99 € 4,99 € (5898 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(4)
21,99 € 4,99 € (1608 MB)
STASIS STASIS
(1)
24,99 € 14,99 € (2851 MB)
The Raven - Legacy of a Master Thief The Raven - Legacy of a Master Thief
(2)
29,99 € 24,99 € (5527 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)

Produktivität

Aurora HDR Aurora HDR
(6)
39,99 € 24,99 € (105 MB)
Noiseless Noiseless
(5)
19,99 € 9,99 € (122 MB)

UV Screen

Final Draft 9 Final Draft 9
(1)
199,99 € 189,99 € (36 MB)
WISO steuer: 2016
(2)
30,99 € 29,99 € (387 MB)
Disk Health - Disk Cleaner und Duplicate Finder Disk Health - Disk Cleaner und Duplicate Finder
(6)
7,99 € 4,99 € (universal, 7.3 MB)
Instalyrics Instalyrics
(7)
3,99 € Gratis (2.2 MB)
OCRKit OCRKit
Keine Bewertungen
44,99 € 39,99 € (16 MB)
DCommander DCommander
Keine Bewertungen
31,99 € 19,99 € (5.4 MB)
Molar Molar
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.9 MB)
Magnet Magnet
(164)
4,99 € 1,99 € (0.5 MB)
PDF Squeezer PDF Squeezer
(37)
4,99 € 3,99 € (5.7 MB)
Brightness 2 Brightness 2
(4)
1,99 € 0,99 € (0.1 MB)
Feedy Feedy
(11)
1,99 € 0,99 € (1.5 MB)
Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(7)
24,99 € 14,99 € (24 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(37)
1,99 € 0,99 € (1.7 MB)
WISO steuer: 2016
(2)
32,99 € 29,99 € (387 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(16)
2,99 € 1,99 € (15 MB)
My PaintBrush Pro My PaintBrush Pro
(5)
6,99 € 5,99 € (4 MB)
Voila: Screen Recorder and Screen Capture Tool
(13)
29,99 € 14,99 € (15 MB)
WeatherPro WeatherPro
(53)
4,99 € 2,99 € (8.7 MB)
Screen Capture Tool Pro Screen Capture Tool Pro
(2)
3,99 € 0,99 € (1.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: 3D-Ansichten für 20 weitere Städte

Schritt für Schritt baut Apple die 3D-Flyover-Funktion in seinem Kartendienst aus. Für über 200 Orte ist das Feature inzwischen verfügbar, in dieser Woche sind 20 weitere Städte hinzugekommen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Berliner Polizei: Mobile Pressekonferenz via Periscope

peris-fIm Rahmen der heutigen Durchsuchungen in der deutschen Islamistenszene hat die Berliner Polizei erstmals eine mobile Pressekonferenz über den von Twitter kontrollierten Video-Streaming-Dienst Periscope abgehalten. In dem Videoexperiment, dem bereits ein Pilotversuch vorangegangen war, hat sich der Polizei-Pressespecher Stefan Redlich der Fragen der Community gestellt und die bereits vorliegenden Erkenntnisse der Polizei live mit der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte um Dual-Kamera werden weiter gestärkt

11138-3814-141118-iPhone-Dual-Camera-l

Bis jetzt gab es nur inoffizielle Gerüchte rund um Dual-Kameras aber bei Apple. Nun hat Sony aber verlauten lassen, dass in diesem Jahr „große Smartphone-Hersteller“ genau auf diese Technologie setzen und auch die passenden Geräte dafür auf den Markt bringen werden. Somit wäre Apple ein guter Kandidat für diese Technologie. Es wird aber auch festgestellt, dass der Durchbruch in diesem Bereich erst im Jahr 2017 erwartet wird, was die Gerüchte rund um Apple wieder etwas abschwächt.

Die Möglichkeiten die Sony bietet sind auf jeden Fall sehr spannend anzusehen und auch für Unternehmen wie Apple interessant. Ob man die Entwicklung bereits soweit vorangetrieben hat, bleibt noch abzuwarten. Es wäre auf jeden Fall ein tolles Feature, wenn wir künftig mit einer Dual-Kamera fotografieren könnten.

Was sagt ihr dazu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Bern, Bremen, Dresden, Salzburg & 16 weitere Städte mit Flyover

Apple hat den Datenbestand der Maps-App in iOS und OS X erweitert und bietet jetzt neue Informationen in ausgewählten Städten und Ländern. Es wurden einige Städte mit 3D-Ansichten für Flyover ausgestattet. Zudem gibt es weiterführende Informationen in Taiwan und Finnland.

Nicht weniger als 20 zusätzliche Städte können ab sofort in der Apple Maps App in 3D überflogen werden. Hier in der Region betrifft das Bern, Bremen, Dresden und Salzburg. Aber auch in anderen Ländern gibt es jetzt die 3D-Ansicht: Adelaide (Australien), Amiens (Frankreich), La Rochelle (Frankreich), Nantes (Frankreich), Toulouse (Frankreich), Columbus (Ohio, USA), Louisville (Kentucky, USA), South Bend (Indiana, USA), Springfield (Missouri, USA), Tucson (Arizona, USA), Eindhoven (Niederlande), Johannesburg (Südafrika), Middlesbrough (Großbritannien), Taormina (Italien), Toyoma (Japan) und Virgin Islands. Eine komplette Liste mit Orten, die per Flyover „besucht“ werden können, findet sich bei Apple.

Außerdem gibt es Neuerungen in Taiwan und Finnland, die nichts mit Flyover zu tun haben. In Taiwan hat Apple nun unter iOS die Verkehrsinformationen freigeschaltet und in Finnland können nun Lokalitäten „in der Nähe“ aufgerufen werden – ein Feature, das in iOS 9 vorgestellt wurde.

Apple hat seit 2012 mit der Veröffentlichung von iOS 6 eine eigene Maps-App, die seither mehr oder weniger in der Beta-Phase ist. Besonders am Anfang war sie eher „mehr“ in der Beta-Phase, was bei den Anwendern eher schlecht angekommen ist. Seither hat Apple den Datenbestand kontinuierlich ausgebaut und ist Partnerschaften mit externen Quellen eingegangen. Außerdem wurden kleinere Spielereien eingebaut, beispielsweise Animationen von bekannten Sehenswürdigkeiten wie Riesenrädern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Bowl 2016: Live-Stream per App auf iPhone & iPad verfolgen

Das Finale des 50. Super Bowl steht bevor. Die Denver Broncos und die Carolina Panthers treten gegeneinander an.

supwerbowl-50

Ich oute mich: Ich habe überhaupt gar keine Ahnung von Football. Ich kenne keine einzige Regel, habe keine Ahnung wie viele Spieler auf dem Feld stehen und werde das 50. Super Bowl-Finale definitiv verpassen. Aber der US-Kultsport wird auch hierzulande immer berühmter und es gibt viele Fans, die sich das Super Bowl-Finale ansehen möchten. Doch wie empfange ich das Live-Bild samt Live-Kommentar via iPhone und iPad? Wir listen euch alle Möglichkeiten.

Der 50. Super Bowl findet in der Nacht vom 7. auf den 8. Februar 2016 statt. Um 23:15 Uhr startet das Event mit der Vorberichterstattung, um 0:30 Uhr beginnt der eigentliche Super Bowl. Die US-amerikanische Nationalhymne wird Lady Gaga trällern, die Halbzeitshow wird von Beyoncé und Coldplay gestaltet.

Super Bowl 2016: Sat1 überträgt im Free-TV

Sat1 und ran übertragen den Superbowl 50 live im Free-TV. Unter anderem wird Frank Buschmann live kommentieren, auch müsst ihr ziemlich viel Werbung hinnehmen, immerhin könnt ihr kostenlos das Finale sehen. Kostenlosen Zugriff gibt es nur via Sat1 und ran.

Neben dem Abruf via Fernseher, könnt ihr auch die ran-App (App Store-Link) herunterladen und dort den Super Bowl 2016 live verfolgen. Allerdings waren Fans nicht immer von den deutschen Kommentaren überzeugt und mussten auf die legendären TV-Spots von großen Firmen verzichten, die in den Pausen gezeigt werden.

super bowl 2016

Super Bowl 2016 im Originalton per App empfangen

Wer das Finale des 50. Super Bowl im Originalton und Live-Bild verfolgen möchte, hat hierzulande nur zwei nur eine Möglichkeit.

Update um 15:30 Uhr: Schenkt man den vielen Berichten im Internet glauben, überträgt Sport1 US den Super Bowl. Das ist falsch. Sport 1 US überträgt den Super Bowl nicht

Die einzige Möglichkeit, den SUper Bowl im Original zu sehen, ist via NFL-Stream. Für einmalige 24,99 Euro kann man den offiziellen NFL-Live-Stream, samt US-Kommentatoren und Werbespots, freischalten. Dann kann der Abruf nicht nur via Internetbrowser erfolgen, sondern auch per NFL-App, die für iOS und Android verfügbar ist.

Werdet ihr das Finale live im Fernsehen mitverfolgen? Seid ihr eingefleischte Football-Fans? Oder habt ihr gar kein Interesse am Super Bowl?

Der Artikel Super Bowl 2016: Live-Stream per App auf iPhone & iPad verfolgen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: 2 Millionen Akzeptanzstellen

Apple Pay ist weltweit an mehr als 2 Millionen Akzeptanzstellen möglich. Im Herbst 2014 hat Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay in den USA gestartet. Mittlerweile ist der Service in Großbritannien, Australien und Kanada verfügbar. In Kürze geht es in China, Spanien, Singapur und Hong Kong weiter.

Apple Pay

Apple blickt auf 2 Millionen Apple Pay Akzeptanzstellen

Wie Bloomberg berichtet, ist Apples mobiler Bezahlservice Apple Pay mittlerweile an über 2 Millionen Akzeptanzstellen weltweit nutzbar. In Kürze wird der Dienst bei weiteren Händlern vor Ort sowie online verfügbar sein. In dem Bericht heißt es, dass Crate & Barrel, Chick-fil-A und Au Bon Pain in Kürze Apple Pay in ihren Geschäften ermöglich. Online-Händler Zappos ist ebenso in Kürze dabei.

„We’ve been getting requests from customers to use Apple Pay for quite a while,“ said Aki Iida, head of mobile for Zappos. „It makes the customer experience easier, why not try it?“

Der Markt der mobilen Bezahlvorgänge wächst kräftig. Während im letzten Jahr 450 Milliarden Dollar mobil umgesetzt wurden, sollen es 2016 berits 620 Milliarden Dollar sein. Kunden befindet sich gerade in einem Umdenkprozess und zukünftig werden immer mehr Bezahlvorgänge mobil mit dem iPhone, der Apple Watch oder mit einem anderen mobil getätigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Warnung vor falschen Download-Websites

Google warnt heute in einem Blogeintrag seine Nutzer vor irreführenden Websites, die beispielsweise eine Programm-Aktualisierung vorgaukeln. Als Teil der „Safe-Browsing“-Initiative will das Unternehmen gegen derartige Seiten vorgehen.

Im Endeffekt landen bei dem Download nämlich dann nur schädliche und unerwünschte Programme auf dem Rechner, die persönliche Daten wie Passwörter oder Kreditkarteninformationen abgreifen sollen. Die Betrüger versuchen dabei, die Seite von seriösen Anbietern täuschend echt nachzubauen, um einen ehrlichen Eindruck zu vermitteln.

image

Google geht dagegen aber aktiv vor: Wird ein solches Element aufgespürt, blockiert Google den Zugriff, fügt die Seite einer Sperrliste hinzu und zeigt stattdessen einen Warnhinweis. In Zukunft sollten die entsprechenden Internetseiten die falschen Warnhinweise dann ganz von den Websites entfernen, einige Beispiele, wie das ganze Aussehen kann, gibt Google ebenfalls mit an die Hand:

image

Über den Update/Install Button soll dann schädliche Software auf den Rechner des Nutzers gelangen.

image

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgedeckt: Homebutton soll viele neue Funktionen erhalten

Apple will den Homebutton offenbar mit neuen Eigenschaften ausstatten. So soll der Homebutton in Zukunft ähnlich wie 3D Touch funktionieren und die Stärke eines Drucks feststellen können. Auch die Richtung des Drucks soll der Homebutton erkennen können. Außerdem will das Unternehmen aus Cupertino einem neuen Patent zufolge Touch ID weiter ausbauen: Verschiedene Fingerabdrücke sollen unterschiedliche Aktionen auslösen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IBM: „Jeder Mac anstelle eines PC spart uns 270 Dollar“

macbook-setup-500Um die Vorzüge beim Einsatz von Mac-Hardware und OS X im Businessbereich besser herauszustellen, wurde die Apple-Webseite Mac in Unternehmen überarbeitet. Hintergrundinfos und aktuelle Zahlen sollen Entscheidern im Unternehmensbereich den Mac schmackhaft machen. Aushängeschild der neuen Werbekampagne ist IBM. Das Unternehmen hat seine Hardwaresparte 2005 an Lenovo abgetreten und konzentriert sich seither auf Software und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kubix

Eine einzigartige Variante des „Anklicken und Entfernen“ Spiels aus den 80er-Jahren. Merkmale sind eine großartige Grafik, tolle Effekte und wunderschöne Musik. Klicken Sie einen farbigen Block an und alle angrenzenden Blocks der selben Farbe werden entfernt. Kubix macht wirklich süchtig, Sie werden es vom ersten Klick an lieben. Gestalten Sie das Spiel individuell, indem Sie die Gittergröße oder die Art der Blocks selber wählen und vergleichen Sie Ihr Ergebnis mit den Top-Spielern auf baKno.

WP-Appbox: Kubix (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 4. Februar (5 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 14:58 Uhr – Apple: Neues Patent zeigt neuen Home-Button +++

Das Patent „Force-Sensitive Fingerprint Sensing Input“ könnte einen Home-Button mit 3D Touch Technologie zeigen. Damit soll der mechanische Home-Button abgelöst werden.

+++ 7:10 Uhr – Apple Music: Android-Version unterstützt SD-Karte +++

Falls ihr Apple Music und ein Android-Gerät nutzt, haben wir einen kleinen Hinweis für euch: Die Android-App unterstützt ab sofort die Offline-Speicherung von Musik auf SD-Karten.

+++ 7:09 Uhr – Infografik: Das passiert in einer Minute +++

Was passiert im Internet eigentlich in jeder Minute? Diese Infografik zeigt sehr eindrucksvoll, wie viele Daten generiert werden.

+++ 7:07 Uhr – Apple: Jetzt wieder die wertvollste Firma der Welt +++

Nachdem Googles Mutterkonzern Alphabet Apple am Anfang der Woche vom Thron gestoßen hat, sieht es jetzt schon wieder anders aus. Mit einem Wert von 534,2 Milliarden US-Dollar liegt Apple nun wieder in Front, Alphabet ist auf 499,9 Milliarden US-Dollar abgesackt. 

+++ 7:04 Uhr – Recycling: Aus altem Mac wird ein Mülleimer +++

Was macht man mit einem nicht mehr funktionstüchtigen Mac? Man schlachtet ihn aus und baut auf dem Gehäuse einen Mülleimer. Wie das aussieht, seht ihr hier.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 4. Februar (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s plötzlich tot? – Fehlerhafte Akkuanzeige ist schuld

Keine Software, nicht mal die von Apple ist vor Bugs und nervigen Fehlern gefeit. Während im Laufe der Jahre iOS immer weiter verfeinert wurde, sorgen gerade die zunehmenden Features für eine höhere Fehleranfälligkeit. Und so überrascht es nicht sonderlich, dass nach einem Update neue Fehler auftauchen, die ihrerseits durch neue Updates ausgemerzt werden. Der aktuelle [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alphabet abgelöst! Apple wieder wertvollstes Unternehmen

Vor vier Tagen – iTopnews.de berichtete – hatte Alphabet Apple als wertvollstes Unternehmen der Welt abgelöst.

Seit heute ist Apple wieder die Firma mit der größten Marktkapitalisierung an der Börse. Apple sitzt wieder auf dem Börsenthron. Verantwortlich für den Wechsel an der Spitze ist ein Minus von fünf Prozent bei Alphabet. Apple profitierte auch deshalb, weil die Aktie parallel zwei Prozent gewann.

Apple Geld Boerse

Die Marktkapitalisierung von Apple liegt nun wieder bei 534 Milliarden Dollar – der höchste Wert aller Firmen.  In den kommenden Wochen dürfte es hier keine Veränderungen mehr geben. Zudem hat Apple die Möglichkeit, mit dem spekulierten März-Event (iPad Air 3, iPhone 5se, neue Watch-Armbänder) für weitere Fantasie bei der eigenen Aktie zu sorgen. Apple hatte 2011 erstmals Exxon als wertvollstes Unternehmen der Welt abgelöst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Neue Flyover-Städte in Schweiz und Österreich

Apple Maps: Neue Flyover-Städte in Schweiz und Österreich

Nach Dresden und Bremen hat Apple weitere Orte in der 3D-Ansicht ergänzt: Die Neuzugänge finden sich in der Schweiz und Österreich sowie weiteren Ländern in und außerhalb von Europa.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Tagebuch-App „Day One 2“ ersetzt den Vorgänger; reduzierter Preis

Die Entwickler der beliebten Tagebuch-App Day One haben ihre Anwendung für die neue Version von Grund auf neu geschrieben und dementsprechend als neue App „Day One 2“ in den App Stores für Mac und iOS veröffentlicht (Zur iOS-Version: - zur Mac-Version: ). Day One 2 präsentiert sich dementsprechend in einem komplett überarbeiteten Design . Bisherige Funktionsgrenzen fallen: So beschränkt sich di...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BountyBucks – Was leistet der AppBountynachfolger

Vor etwa einem Jahr stellte ich euch verschiedene Apps für einen kleinen Nebenverdienst vor, nun ist gegen Ende des letzten Jahres der Nachfolger der App AppBounty erschienen, BountyBucks. Deshalb möchte ich euch jetzt einmal von meinen Erfahrungen mit dieser App berichten und etwas näher auf die App selbst eingehen. Desweiteren weise ich darauf hin, dass es sich bei meinen Links um Werber oder Affiliatelinks handeln kann, ihr habt dadurch keinen Nachteil aber unterstützt mich etwas, den Verdienst werde ich in neue Produkte für Reviews investieren.Im Endeffekt auch ein kleiner vorteil für euch.

Nun aber zu der App BountyBucket, in meinem Fall nutze ich die App unter iOS. Da ich aktuell auch ein Androidgerät in Reichweite habe, habe ich das werben direkt einmal ausprobiert und kann bestätigen, dass sowohl Werber als auch der geworbene die versprochenen Startpunkte erhält, einzigste Bedingung ist, dass man mindestens eine Aufgabe erfüllt, wie zum Beispiel eine App downloaden. Unter iOS wird man von der App in Browser auf eine Website weitergeleitet, unter Android bleibt man direkt in der App. Ich habe testweise auf beiden Geräten verschiedene Apps heruntergeladen und wenige Minuten später meine Punkte gutgeschrieben bekommen. Somit kann ich auch bestätigen, dass die Gtuscheine relativ zügig versendet werden. Credits erhaltet ihr hauptsächlich durch das Downloaden und anschliesende öffnen von Apps und auch das werben von Freunden beschert euch weitere Credits. Abschließend lässt sich sagen, dass BountyBuchs mehr oder weniger ein leicht überarbeitetes AppBounty ist. Wenn ihr nun auch Interesse an der App habt, könnt ihr diese hier downloaden oder ihr sucht einfach im AppStore nach BountyBucket, ihr könnt auch nach AppBounty suchen und werdet automatisch die BountyBucketapp finden. Unter Android heisst diese immernoch AppBounty. Vergesst nicht den Gutscheincode dikqttdw oder dikrkpam zu verwenden, um einen zusätzlichen Startbonus zu erhalten.
Meinen Artikel zu Shopkick findet ihr hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch: Apple-Patent zeigt berührungsempfindlichen Home-Button

patentDas US Patent- und Markenrechtsamt USPTO hat heute ein Apple-Patent veröffentlicht, um dessen Anerkennung Cupertino bereits im März 2013 ersuchte. Bestätigt wurde die Ideen-Skizze mit der Überschrift „Force-Sensitive Fingerprint Sensing Input“ im September 2015; seit heute lässt sich das PDF mit der Fallnummer US2016/0033342 im Archiv des USPTO einsehen. Bild: computerbild.de Und die Patentschrift hat […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Circle Bounce!“ ist ein neues Geschicklichkeitsspiel von Appsolute Games

„Circle Bounce!“ ist ein neues Geschicklichkeitsspiel von Appsolute Games

Circle Bounce! (AppStore) ist die heutige Neuerscheinung von Appsolute Games. Statt endlosem Highscore-Game ist der werbefinanzierte Gratis-Download levelbasiert.

In 40 Level hüpft ihr mit einem Ball auf einer runden Kugel entlang. Diese dreht sich unentwegt, wird zudem von immer anderen Hindernissen umkurvt. Diesen gilt es so lange auszuweichen, bis ihr einen Stern, der auf der Kugeloberfläche mit dreht, eingesammelt habt.
Circle Bounce! iOSCircle Bounce! iPhone iPad
Um die Hindernisse und Gefahren zu überwinden, könnt ihr das Auf und Ab des stetig springenden Balles per Taps beeinflussen. Berührt ihr das Display, knallt ihr schnell auf den Boden. So gilt es geschickt und mit guten Reaktionen die zahlreichen Hindernisse zu überwinden, bis ihr den Stern eingesammelt habt, um das nächste Level zu erreichen. Habt ihr alle Level gemeistert, schaltet ihr zudem den Endlos-Modus frei.

Der Beitrag „Circle Bounce!“ ist ein neues Geschicklichkeitsspiel von Appsolute Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Rohbau nähert sich Fertigstellung

Seit über zwei Jahren baut Apple inzwischen an seiner neuen Unternehmenszentrale (Campus 2) in Cupertino. Bis Ende 2016 sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen sein - und wie neue Luftaufnahmen zeigen, stehen die Chancen dafür nicht schlecht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt sich Entdecker der Thunderstrike-Sicherheitslücke an Bord

Was macht man, wenn Sicherheitsexperten eine Lücke in deinem Produkt finden und ein ausgeklügeltes Bootkit dazu erstellen? Im Falle von Apple: Man wirbt sie ab.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone ohne Home Button? Patent zeigt Force Touch Button

Ein neues Apple-Patent könnte theoretisch das Ende des mechanischen Home Buttons bedeuten.

Verzichtet Apple in Zukunft auf den Home Button zugunsten eines drucksensitiven Buttons im Stile von Force Touch. Das Patent, von appleinsider ausgegragen, legt den Eindruck nahe. Das Patent „Force-sensitive fingerprint sensing input“ demonstriert dabei einen drucksensitiven Button unter Beibehaltung des Fingerabdrucksensors.

Mockup Homebutton iPhone 5S

Vergleichbar mit dem Trackpad neuer MacBook-Modelle müsste die Taste nicht eingedrückt werden, sondern sie würden den Klick imitieren. Das Patent wurde bereits 2013 von Apple beantragt. Es wäre die Kombination aus 3D Touch und Touch ID, basierend auf einer Druckmessung durch Elektroden.

Leichter drücken, stärker drücken

In der Praxis könnte ein leichter Druck auf den Force-Touch-Button das iPhone wie bei Touch ID entsperren. Würde stärker gedrückt, könnte der Nutzer ohne Umwege in eine App einsteigen. Wie immer gilt: Nicht jedes Patent kommt am Ende auch in einem Gerät zum Einsatz. Apple experimentiert an dieser Stelle aber offenbar ausgiebig. Fürs iPhone 7 dürfte die Technologie zeitlich wohl kaum bereitstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: Darum hält kaum eine App lange durch

Apps besitzen offenbar nur einen sehr geringen Lebenszyklus. Einer Studie zufolge löschen mehr als die Hälfte der Smartphone-Nutzer neue Apps nach nur einem Monat wieder von ihrem Smartphone. Neben Werbung und mangelnden Funktionen überwiegt jedoch ein anderer Grund deutlich: Sehr oft werden diese Apps durch neuere, noch tollere Apps ersetzt. Die „Lust auf Neues“ ist offenbar deutlich größer als die Nutzung von etwas Vertrautem.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapseed: Beliebte Bildbearbeitungs-App nach Update mit verbessertem Fokuseffekt

Auch auf meinen iDevices zählt Snapseed zu einer der meistgenutzten Anwendungen, wenn es um die Bearbeitung von Bildern geht.

Snapseed iPad

Snapseed (App Store-Link), das sich kostenlos herunterladen lässt und von Google im deutschen App Store bereit gestellt wird, benötigt auf dem iPhone oder iPad etwa 80 MB an freiem Speicherplatz und iOS 8.0 oder neuer. Alle Inhalte der Anwendung können auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Macher von Google spendieren ihrer funktionsreichen und ohne Werbung bzw. In-App-Käufe auskommenden Bildbearbeitungs-Anwendung regelmäßig neue Aktualisierungen, um sie noch besser und umfangreicher zu gestalten. Schon vor dem aktuellen Update verfügte Snapseed über zahlreiche Tools zur Bildoptimierung, darunter eine selektive Anpassung für ausgewählte Bildbereiche, Zuschnitt, Pinsel, Vignettierung, Reparatur, Schärfe und Drehen. Weiterhin gibt es zahlreiche Effekte und Filter in verschiedenen Kategorien, mit denen sich die Fotos weiter aufhübschen lassen – so etwa eine HDR-, Grunge- und Drama-Funktion, Noir- und Vintage-Effekte, Rahmen, Glamour Glow, Fokuseffekte und Farbtonkontraste.

Mit dem frisch veröffentlichten Update auf Version 2.3 von Snapseed vom 3. Februar 2016 wurden einige der Bearbeitungsoptionen weiter optimiert. So ist es nun im Bereich des Fokuseffekts, der bestimmte Bereiche des Bildes in Unschärfe tauchen lässt, möglich, Gesichter automatisch erkennen und bestimmte Stellen gleichermaßen automatisch weichzeichnen zu lassen.

Darüber hinaus spendiert Google eine automatische Ausrichtungs-Funktion für Fotos, die schief aufgenommen worden sind – sie werden nun automatisch an der Horizontlinie ausgerichtet. Weiterhin lassen sich mit Snapseed bearbeitete Bilder in Version 2.3 direkt in Instagram teilen, sofern man die App auf dem Gerät installiert hat, und profitiert gleichermaßen von einer überarbeiteten Metadaten-Ansicht im Menü „Einstellungen und Details“. Nicht erst seit diesem Update können wir daher eine absolute Empfehlung für Snapseed aussprechen – wer oft Bilder bearbeitet, ist mit diesem kostenlosen Programm genau an der richtigen Adresse.

Der Artikel Snapseed: Beliebte Bildbearbeitungs-App nach Update mit verbessertem Fokuseffekt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sport-Armband iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Sport-Armband iPhone 4(S) ab 1.76 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Preis macht das Ding zu einem super Angebot!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

ChatApp bis WhatsApp

Senden von Nachrichten an Ihre Freunde und Bekannten von Ihrem Mac.

– Heute Widget
– Textnachrichten
– Fotos
– Betrachten der Videos in Vollbild
– Download Fotos Ihrer Kontakte
– Video herunterladen Ihrer Kontakte
– Dateien anhängen
– Antworten Nachrichten Meldeformular

WP-Appbox: ChatApp bis WhatsApp (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: 20 neue Flyover-Städte (u.a. Bremen und Dresden)

Schritt für Schritt hat Apple die Anzahl der verfügbaren Flyover-Städte innerhalb der Apple Karten in den letzten Jahren erweitert. Zuletzt haben wir Mitte Januar über entsprechende Erweiterungen gesprochen. Nun gibt es die nächste Rutsche an Flyover-Städten.

bremen_flyover

Apple Maps: 20 neue Flyover-Städte

Apple hat sein Support-Dokument aktualisiert und listet ab sofort 20 neu Städte, die rund um den Globus Flyover-Ansichten ermöglichen. Bei uns in Deutschland sind zwei neue Städte an Bord, aber auch bei unseren Nachbarn in Österreich und der Schweiz gibt es Neuheiten. Die 3D-Aufnahmen könnt ihr euch über die Karten-App der iOS-Geräte und unter OS X angucken.

Hier die Liste mit den neuen Städten

  • Adelaide, Australien
  • Amiens, Frankreich
  • Berne, Schweiz
  • Bremen, Deutschland
  • Columbus, USA
  • Dresden, Deutschland
  • Eindhoven, Niederlande
  • Johannesburg, Südafrika
  • La Rochelle, Frankreich
  • Louisville, USA
  • Middlesbrough, Großbritannien
  • Nantes, Frankreich
  • Salzburg, Österreich
  • South Bend, USA
  • Springfield, USA
  • Taormina, Italien
  • Toulouse, Frankreich
  • Toyama, Japan
  • Tucson, USA
  • Jungferninseln
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert Patentstreit

Vor einem Geschworenen-Gericht in Texas, wurde Apple zu einer Zahlung von 625 Millionen Dollar an das Unternehmen VirnetX verurteilt. Es geht um Schutzrechte die der iPhone-Hersteller verletzt haben soll. Am Mittwoch sprachen die Geschworenen den Betrag dem Unternehmen VirnetX zu. Im Prozess habe sich erwiesen, dass Apple mit Diensten wie dem SMS-Ersatz iMessage und der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übernahmegespräch: Foxconn-Chef zu Besuch bei Sharp

Im Bieterwettstreit zwischen dem taiwanischen Konzern Foxconn und dem japanischen Netzwerk INCJ um den kriselnden japanischen Display-Hersteller Sharp nähert sich einem neuen Höhepunkt: Der Foxconn-Vorsitzende Terry Gou ist zu Übernahmegesprächen nach Japan gereist. Berichten zufolge neigt die Sharp-Führung dem Angebot der Taiwaner zu . Sowohl Sharp als auch Foxconn als auch Japan Display, welc...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2016/05 Piloteer

Nachdem Apple sich vergangene Woche beim Zielpublikum der App der Woche eher an Kinder richtete gibt es jetzt wieder etwas für alle Geschmäcker – konkret wieder ein Spiel, das aktuell das erste Mal kostenlos angeboten wird.

2016/05 Piloteer

WP-Appbox: Piloteer (CHF 3.00, App Store) →

Mit Piloteer liefert der Entwickler Fixpoint Productions sein drittes Spiel ab. Der Titel setzt auf bunte, stilisierte Grafik und ein einfaches, aber herausforderndes Gameplay. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Jetpack-Piloten, ein zugeben (noch?) sehr unüblicher Beruf, und muss so verschiedene Parcours bewältigen. Die Steuerung ist simpel, lediglich der Schub nach Links oder Rechts lässt sich über virtuelle Tasten regeln. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr knackig, ähnlich wie bei dem bekannten Titel „Flappy Birds“, das liegt einerseits am Level selbst, andererseits an der extremen Empfindlichkeit der Steuerung.

Nebst dem Free Fly Modus gibt es auch noch einen Karriere Modus. Hier müssen unterschiedliche Ziele bzw. Aufgaben erfüllt werden. Nach dem Absolvieren von Zielen erhält der Spieler Medaillien, ab einer gewissen Anzahl können dann zwei neue Umgebungen freigeschalten werden.

2016/05 Piloteer
2016/05 Piloteer

«Piloteer» kostet sonst 2,99, knappe 300 MB solltet ihr auf eurem iOS Gerät einplanen. Leider liegt das Spiel bisher nur in englischer Sprache vor, da Sprachausgabe aber eher im Hintergrund steht ist der Titel sicher auch Spielern zugänglich die hier nicht ganz sattelfest sind.

2016/05 Piloteer
2016/05 Piloteer

Im Kurztest können wir den Titel auf jeden Fall empfehlen – dem hohen Schwierigkeitsgrad steht eine steile Lernkurve gegenüber, sodass die Langzeitmotivation hier eindeutig stimmt. Vielleicht nicht der beste Griff für Choleriker, aber eine gute Wahl für alle die Herausforderung mit schöner Steam-Punk Grafik suchen.

WP-Appbox: Piloteer (CHF 3.00, App Store) →

The post 2016/05 Piloteer appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NIE WIEDER LAUFEN – Die Hoverboards sind da, hallo Zukunft!

Die Bezeichnung Hoverboard kennt der ein oder andere aus der Science-Fiction-Filmkomödie Zurück in die Zukunft II aus dem Jahr 1989. So heißen nämlich die selbstschwebenden Skateboards, auf denen die von Michael J. Fox gespielte Hauptfigur Marty McFly in der Zukunft (aus Sicht des Films das Jahr 2015) durch die Stadt saust.
In den letzten Jahren haben unterschiedliche Hersteller versucht das Ganze technisch umzusetzen. Die Geräte, die inzwischen entsprechend dem Vorbild unter dem Namen Hoverboard verkaufen werden, können zwar zugegebenermaßen noch nicht schweben, ermöglichen aber ein schnelles und lässiges Fortbewegen. Diese Hoverboards können als eine Art Mini-Segway ohne Lenkstange bezeichnet werden. Was in L.A oder New York schon sehr populär ist, rollt in Deutschland erst langsam an. Dass macht das Gerät gerade hierzulande zu einem echten Hingucker und Aufmerksamkeitsmagnet! Matthias hat sich für um die 400 Euro das Hoverboard von Coolreall zugelegt, dass er euch in der folgenden Produktrezension vorstellt. Das Video ist wie immer dank alugha multilingual abrufbar in deutsch und englisch:
https://alugha.com/1/videos/a8dfa646-c115-11e5-b11a-3f97e4bfe391 Persönliches Fazit von Matthias
Geil. Geil. Geil. Mehr kann ich nicht sagen. Der Akku ist relativ schnell voll, die Reichweite ist absolut alltagstauglich, lediglich die Akkuanzeige ist unpräzise und das Gehäuse sehr kratzanfällig aber dieses Fahrgefühl gleicht das mehr als nur wieder aus. Definitiv eine Kaufempfehlung von mir – Hoverboards sind für mich das Top-Produkt 2015! Technische Daten und Eigenschaften
Hersteller: Coolreall
Modell: Dreamwalker
Gewicht: 12kg
Akku: 4400 mAh zertifizierter LG Li-Ion Akku
Motorleistung: 1000W
Reichweite: 15km
Ladezeit: 1-2 h
Besondere Features: Regeneratives Bremsen-System (lädt Akku beim Bremsen auf)
Vmax: ca. 15km/h
Preis: ca. 400,- EUR
Hier gibt’s das Hoverboard zu kaufen: www.coolreall.com ACHTUNG: Aufgrund von mehreren Akkubränden bei anderen Hoverboardmodellen mit billigen Noname-Akkus hat Amazon sämtliche Hoverboards aus dem Sortiment genommen. Das Hoverboard von Coolreall gehört zu den qualitativ hochwertigeren Boards und hat einen zertifizierten LG Li-Ion Akku verbaut.
Unsere Empfehlung: FINGER WEG von billigen Hoverboards anderer Hersteller, die keinen LG, Samsung oder anderen Marken-Akku verbaut haben!
  The post NIE WIEDER LAUFEN – Die Hoverboards sind da, hallo Zukunft! appeared first on hoTodi.tv.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9to5Mac: Apple erwägt 15. März für nächste Keynote

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass Apple angeblich im März eine Keynote abhalten wird. Nun hat 9to5Mac nähere Details erfahren. Die Kollegen berichten, dass Apple Dienstag, den 15. März, für die Keynote in Erwägung zieht. Sie geben dabei jedoch zu bedenken, dass sich der Termin noch ändern könnte – immerhin sind es noch eineinhalb Monate bis dahin. Mit offiziellen Einladungen ist erst eine...

9to5Mac: Apple erwägt 15. März für nächste Keynote
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss 625 Millionen an Patent-Troll abführen

Apple-Logo

Wie ein Gericht in Texas nun bestätigt hat, soll Apple in den nächsten Wochen zu einer Strafzahlung von über 600 Millionen US-Dollar verdonnert werden. Der Grund dafür ist erneut ein Patent-Troll aus den USA, der einen Lücke im System entdeckt hat und Apple damit vor Gericht zieht. Wie üblich stützen sich solche Klagen auf Patente, die bereits vor Jahren eingereicht worden sind und mit der heutigen Technologie nur noch sehr wenig zutun haben. Aus diesem Grund spricht man hier auch von Patent-Trollen. Apple wird vorgeworfen ein VPN-Patent im Bereich iMessage und auch FaceTime verletzt zu haben.

Die Patentschriften sind aber so weitläufig ausgelegt worden, dass man fast jedes Unternehmen mit solch einer Technologie vor Gericht zerren kann. Apple hat natürlich Berufung eingelegt und möchte in nächster Instanz gewinnen. In Texas sind die Gerichte oftmals sehr milde, sehen große Konzerne wie Google oder Apple eher als Feinde an und geben den Trollen dementsprechend viel Macht an die Hand. Sollte diese Verhandlung dann in einem anderen Bundesstaat stattfinden, könnte sich die Lage schnell ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android: Update ermöglicht Download von Songs auf SD-Karte

Besitzer eines Android-Gerätes, die trotzdem Apple Music nutzen möchten, können sich über ein größeres App-Update freuen. Denn Apple hat eine neue Version in den Play Store hochgeladen, mit der man Musik auf die SD-Karte herunterladen kann, um sie dann offline zu hören.

Im Google Play Store findet sich ab sofort Version 0.9.5 von Apple Music. Nach wie vor ist die App in der Beta-Phase, was bedeutet, dass wie aus dem Nichts neue Funktionen eingebaut werden können – was in diesem Fall geschehen ist. Apple hat nämlich die Möglichkeit nachgereicht, Lieder auf die SD-Karte des Geräts herunterzuladen. Das eröffnet Nutzern die Möglichkeit, auch bei schlechter oder nicht vorhandener Internetverbindung Musik zu hören. Des Weiteren enthält das Update einen Sendeplan für den Radiosender Beats 1.

Interessant ist, dass Apple mit dieser neuen Funktion Android-Nutzern erlaubt, potenziell mehr Musik mit sich herumzutragen, als es Apple den eigenen Nutzern zutraut. Denn während bei iOS-Geräten das Speicherlimit bei 128 GB (abzüglich Apps, iOS und sonstigen Daten) liegt, können kompatible Android-Geräte durch die Erweiterungsmöglichkeit per SD- oder microSD-Karte durchaus mehr Kapazität haben.

Apple Music für Android wurde im November veröffentlicht, einige Zeit nachdem am 30. Juni 2015 der Startschuss für iOS, Mac und Windows gefallen ist. Seither ist Apple Music ausdrücklich in der Beta-Phase. Für neue Kunden bietet Apple, wie auch bei der iOS-Version, einen dreimonatigen Zeitraum, in dem der Dienst kostenlos getestet werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert riesige Summe in Klage gegen Patenttroll

Apple befindet sich seit einigen Jahren in Patentkriegen mit verschiedenen Unternehmen. Manchmal muss sich Apple entgangene Gewinne einklagen, weil ein anderes Unternehmen seine Patente verletzt hat, manchmal versucht ein anderes Unternehmen Apple zu verklagen. Und manchmal versucht ein Patenttroll das Patent-System auszunutzen. Apple hat nun offenbar eine dieser Schlachten verloren und muss tief in die Tasche greifen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone ohne mechanische Hometaste? Patent deutet auf Force-Touch-Button

Die Spekulationen, Apple könnte in Zukunft auf einen mechanischen Homebutton verzichten, gehen schon einige Jahre zurück. Während Android-Handys längst auf Soft-Touch-Buttons setzen, die keinen mechanischen Druck erfordern, hielt Apple bisher jedoch an seiner haptischen Lösung fest. Die runde Hometaste ist so bereits zum Erkennungsmerkmal avanciert.

IMG_0090 (1)

Doch in Zukunft könnte auch Apple die Mechanik entfernen. Darauf zumindest deutet ein neues Patent des Konzerns hin, das AppleInsider entdeckt hat. Apple, so die Patentschrift, forscht an einem Homebutton mit integrierter Force-Touch-Technik. So wie beim Trackpad neuer MacBook-Modelle könnte die Taste künftig den Klick imitieren, statt wirklich eingedrückt zu werden.

Vermutungen, die tatsächlich nicht abwegig sind. So spart der Force-Touch-Button nicht nur Platz im iPhone. Er sorgt auch dafür, dass der Homebutton nicht mehr so anfällig ist, wie bisher.

apple-home-button-patent

Noch handelt es sich dabei allerdings um ein einfaches Patent. Dass bereits das iPhone 7 davon profitieren wird, hält man weithin für unrealistisch. Wissen kann es aber niemand.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überraschend gut: Günstige In-Ear-Kopfhörer im Test

Ein neuer Test zeigt, wie überraschend gut günstige In-Ear-Kopfhörer klingen können.

Bei den Kollegen von der c’t treten diverse Modelle von 6 bis 30 Euro gegeneinander an. Einer unterstützt Bluetooth, zwei In-Ears werden bei einem iPhone- bzw.  Samsung-Phones mitgeliefert. Hier eine Liste der getesteten Modelle:

Als Referenz ziehen die Tester einen 90 Euro teuren Kopfhörer hinzu. Sie urteilen: Jeder In-Ear-Kopfhörer hat in anderen Kategorien seine Stärken und Schwächen.

EarPods Apple

Apples EarPods lassen zum Beispiel am einfachsten Klänge von außen ins Ohr, bei den JVC-Modellen klang vergleichsweise viel nach draußen. Außerdem gilt es zu beachten, dass jeder Nutzer die Kopfhörer kaufen sollte, die sich für die bevorzugte Musikrichtung am besten eignen.

Den kompletten Testbericht lest Ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Server DVBLink kommt bald mit Apple-TV-Anbindung

dvblink-kodi-700Der niederländische Softwareanbieter DVBLogic will seinen TV-Server DVBLink künftig offenbar um eine Apple-TV-App erweitern. Neben dem komfortablen Zugriff auf Live-Fernsehen soll die App auch einen Programmführer sowie die Möglichkeit zur Programmierung von Aufnahmen und der Wiedergabe aufgezeichneter Sendungen bieten. DVBLogic bietet den DVBLink-Server für NAS-Systeme wie Synology oder QNAP, WD-MyCloud-Server, Raspberry Pi, Windows, Linux und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 4.2.16

Bildung

WP-Appbox: White-tailed Deer Management Calendar (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: matemáticas 1 ESO (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Long Multiplication (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Column Addition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Column Subtraction (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Long Division (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: PLAY-DOH Create ABCs (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Data Manager Pro - Data Usage & Speed Test (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Team Contacts (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: EasyType – The Gesture Keyboard with All the Symbols You Need (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Radblock Ad Blocker - Block Ads and Tracking for Fast Browsing in Safari (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Metronome Pro – The most Personal Metronome App yet (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: AquaPlant (5,99 €, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Moneye - Exchange Rates (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: HD Funny Wallpapers Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Love Frames and Photos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Videonjoy (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: PicDeleter - Delete multiple photos at once (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: BW Pro (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Wonderoom HD Pro — Picture & Photo Editor, Fonts, Filters & Frames (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Pic Vintage (3,99 €, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Spellcaster! (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: What's Wrong With My Heart ? (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: PrayLive (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: A Pocket Guide to...Space HD (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: ACTPrinter - Drucken aufs Display (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Habit Builder - Positive Habits (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TradePapers (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NoteToSelf Recorder (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Weby Recorder - Display Screen Recorder for Web Browser (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: LocalEyes by Light and Var (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Buenos Aires Stadtfuhrer mit Offline Stadtplan und Karte Hotel Restaurant (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: iRubixCube (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: INFOCUS Extreme Bike (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Maze Book: Blackboard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FSXTower 3D (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Kingpool HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hidden Object Los Angeles Detective Gold (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Run Fun Panda 2016 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gone Fishing Star (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mole Whack: Cuddle Hammer on Mouse (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pop Bubble Bust (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pop Maniac (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Banenkaart Vinkeveen (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Glow Wallpapers ? Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dogs Expert Guide (3,99 €, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: ReadToMe (Text/Web/Doc-to-Speech) (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Batman: Arkham Knight": Mac-Version kommt nicht

Die im September 2015 angekündigte Mac-Version des Action-Adventures "Batman: Arkham Knight" wird nicht auf den Markt kommen. Das teilte der Publisher Warner Bros. ohne Nennung von Gründen mit.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„3D Touch ID“: Patent für drucksensitiven Home-Button

Mit Force Touch auf dem MacBook-Trackpad und 3D Touch beim iPhone 6s hat Apple bereits zwei Technologien vorgestellt, die den Druck bei Touch-Bedienung messen können und neue Gestensteuerung ermöglichen. Das heute bewilligte Patent „Force-sensitive fingerprint sensing input“ zeigt einen Weg auf, auch den Home-Button des iPhones drucksensitiv zu gestalten und gleichzeitig den Fingerabdrucksensor...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Globale LTE-Geschwindigkeiten: Deutschland nur auf Platz 34

speedDie Netzwerk-Analysten von OpenSignal haben die Februar-Ausgabe ihrer globalen Mobilfunk-Übersicht „The State of LTE“ veröffentlicht und legen die Ergebnisse ihrer Netzbetreiber-Statistiken vor. LTE in Deutschland: Im Schnitt mit 14 Mbps Die hier einzusehenden Statistiken, deren Datenpunkte der Crowdsource-Anwendung „Signal Finder“ zu verdanken sind, zeichnen ein übersichtliches Bild des weltweiten LTE-Ausbaus und vergleichen nicht nur die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

99 Moons: schwerer Plattformer im Kreisverkehr

Rising High war bisher nur als Entwickler für von Appsolute Games veröffentlichte iOS-Spiele bekannt, unter anderem Hex Brutal (AppStore) und Impossible Caves (AppStore). Mit 99 Moons (AppStore) hat man nun das erste Spiel unter eigener Flagge in den AppStore gestellt.

Mit einem Alien müsst ihr in ingesamt 240 Level 99 kleine Planeten umrunden. Diese drehen sich zentral auf dem Display, so dass der auf ihrer Oberfläche entlanglaufende Außerirdische stetig auf dem gleichen Fleck bleibt.
99 Moons iOS99 Moons iPhone iPad
So rollen unweigerlich die vielen Hindernisse auf euch zu, die es per Sprünge geschickt zu überwinden gilt. Damit dies erfolgreich passiert, müsst ihr im richtigen Moment aufs Display tappen. Per zweitem Tap führt ihr einen Doppelsprung aus, um größere oder längere Hindernisse zu überspringen.

99 Moons ist sauschwer

Denn berührt ihr auch nur eine schwarze Fläche, ist ein Lauf sofort beendet und ihr werdet an den Anfang des Planeten zurückgesetzt. Diese sind zwar allesamt nicht groß, haben es aber wahrlich in sich. Denn das Ziel zu erreichen, also eine komplette Runde zu meistern, ist aufgrund vieler fieser Positionierungen und Abfolgen der Hindernisse sauschwer.
99 Moons iOS99 Moons iPhone iPad
Kommt ihr bei einem Level mal partout nicht weiter, könnt ihr dieses durch das Anschauen eines Werbevideos überspringen. Das freut sicherlich den Entwickler, schließlich verdient er hierüber etwas, ist aber natürlich nicht im Sinne des Erfinders. Ihr solltet also definitiv Fans wirklich schwieriger Spiele sein, damit ihr nicht bereits nach einigen Fehlversuchen auf Planet 1 das iOS-Gerät entnervt in die Ecke pfeffert…

Der Beitrag 99 Moons: schwerer Plattformer im Kreisverkehr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android: Speichern von Songs auf SD-Karte jetzt möglich

Apple bietet seinen Musik-Streaming-Dienst Apple Music seit November letzten Jahres auch für Android an. Auch wenn die App noch als „Beta“ gekennzeichnet ist, kann nahezu die ganze Bandbreite von Apple Music genutzt werden. Nun wurde Apple Music für Android in einer neuen Version bereit gestellt. Das Update auf Version 0.9.5 bringt verschiedene willkommene Neuerungen mit sich.

apple_music

Speichern von Songs auf SD-Karte jetzt möglich

Die größte Neurung die Apple Music für Android 0.9.5 mit sich bringt, ist sicherlich die Option Songs auf einer SD-Karte abspeichern zu können. Dies gibt Nutzern deutlich mehr Freiheiten, Musik offline herunterzuladen. Apple Music bietet die Möglichkeit, Musik nicht nur zu streamen, sondern auch herunterzuladen, um diese offline und ohne Internetverbindung anhören zu können. Bietet sich beispielsweise im Flugzeug an.

Genau hier setzt die Neurung an. Innerhalb der Apple Music für Android App könnt ihr den Speicherort für Musik festlegen. Neben dem Gerätespeicher könnt ihr dort ab sofort auch SD-Karte auswählen. Klickt ihr diese an, so habt ihr die Option, die bisher geladene Musik auf diese zu übertragen.

Darüberhinaus listet Apple zwei weitere Neuerungen in den Release-Notes im Google Play Store. Ab sofort bietet Apple die komplette Programmvorschau für seinen 24/7 Live-Radiosender Beats 1, so dass ihr euch intensiver mit dem bevorstehenden Programm vertraut machen könnt. Eure Musikbibliothek könnt ihr zudem nach Komponisten und Compilations sortieren.

Übrigens: Apple Music kann 3 Monate lang kostenlos ausprobiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AfterLoop: Hübsches Schiebe-Puzzle mit 300 Gratis-Leveln im Test

Heute sind viele neue Spiele im App Store erschienen. AfterLoop ist eines davon, das wir genauer vorstellen möchten.

AfterLoop 3

Der App Store hält relativ viele Schiebe-Puzzle bereit. AfterLoop (App Store-Link) ist ebenfalls in diesem Segment zuhause, bietet aber visuell was fürs Auge und kommt mit einer einfachen Steuerung mit Touch-Gesten daher. Der Download ist kostenfrei, 138 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und hält zur Finanzierung optionale In-App-Käufe bereit.

In AfterLoop spielt ihr einen kleinen Roboter namens PR8. Mit dem kleinen Freund fahrt ihr durch die wirklich toll gestaltete Welt und müsst in jedem der insgesamt 300 Level die Blöcke so verschieben, dass ihr nicht nur drei Sterne einsammelt, sondern auch den Ausgang freilegt, um ihn passieren zu können.

Die farbigen Blöcke können allerdings nicht frei Schnauze verschoben werden, denn mehrere gleichfarbige Blöcke können immer nur zusammen verschoben werden. Kleine Pfeile auf den Blöcken geben an, in welche Richtung PR8 die Hindernisse bewegen kann. Pro Level gilt es drei Sterne aufzuspüren, die sich auch gerne unter den Blöcken verstecken. Hier müsst ihr klug die Blöcke hin und her bewegen, damit ihr die Sterne einsammeln und den Ausgang erreichen könnt. Das Einsammeln der Sterne ist zwar nicht verpflichtend, aber mehr als sinnvoll, denn wer genügend Sterne sammelt erhält einen Schlüssel, mit dem sich die die nächste Welt öffnen lässt.

AfterLoop bietet verschiedene Puzzle-Elemente

AfterLoop 2

Immer wieder werdet ihr auf neue Puzzle-Elemente treffen. So müsst ihr zum Beispiel einen bestimmten Block auf einen Schalter schieben. Zusätzlich sammelt ihr auf dem Weg ins nächste Level kleine Bits, eine virtuelle Währung, mit der ihr Züge rückgängig machen könnt. Wer möchte kann ein Level aber auch komplett zurücksetzen. AfterLoop finanziert sich dabei über Werbung und In-App-Käufe. So könnt ihr eure Energie zum Zurückspulen durch das Ansehen eines Videos wieder auffüllen, wer möchte kann auch virtuelle Bits erwerben, neue Roboter freischalten oder kleine Pakete kaufen, in denen alles vorhanden ist.

AfterLoop erfindet das Rad sicherlich nicht neu, verpackt ein bekanntes Gameplay aber in einem tollen Grafik-Konzept. Die Steuerung trägt zur Einfachheit bei, als Puzzle- und Rätsel-Freund gibt es mit insgesamt 300 Leveln wirklich viel Grund zur Freude. Des Weiteren könnt ihr AfterLoop nicht nur auf iPhone und iPad spielen, sondern auch über das Apple TV 4. Mit der Siri Remote und Wischgesten auf dem Touch-Panel, könnt ihr PR8 auch am großen Fernseher durch die Welten und Puzzles steuern.

AfterLoop apple tv

AfterLoop kann komplett kostenfrei gespielt werden, das Tätigen von In-App-Käufen ist wirklich optional. Insgesamt kann das neue AfterLoop echt überzeugen, auch wenn das Spielprinzip nicht ganz so innovativ ist.

AfterLoop im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel AfterLoop: Hübsches Schiebe-Puzzle mit 300 Gratis-Leveln im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn und Sharp verhandeln über Übernahme

Foxconn und Sharp verhandeln über Übernahme auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Foxconn und Sharp verhandeln über eine Sharp-Übernahme für 5,5 Milliarden US-Dollar.

Der Beitrag Foxconn und Sharp verhandeln über Übernahme erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Apple Watch bringt die Uhren in Gang

Apple Watch Sport Edition Thumb

Während Berufsskeptiker wie die Branchenbeobachter bei Meedia noch über einen möglichen Flop der Apple Watch spekulieren, sagen Marktforscher der Apple-Uhr die Belebung eines schlafenden Marktes voraus. Das Umsatzvolumen mit den Watches könnte sich Dank Cupertino im kommenden Jahr verdoppeln.

In 2017 werden laut Prognosen der Marktforscher von Gartner weltweit rund 66 Millionen Smartwatches ausgeliefert werden, im vergangenen Jahr waren es noch 50 Millionen. Die Analysten schreiben Apple diese starke Steigerung zu. Cupertino habe aus den Smartwatches einen Lifestyle gemacht.

Fitbit

Die Umsätze mit Wearables soll bis 2019 auf 17,5 Milliarden Dollar steigen, wobei sich das Käuferinteresse bei Wearables mittelfristig zugunsten der Smartwatches verlagern werde. Noch fehle vielen Watches beispielsweise eine echte Positionsbestimmung, etwa via GPS, die Fitnesstrecker aufweisen. Doch dieses Manko könnten Apple Watch und co. zukünftig beseitigen.

WatchOS dominiert

Auch die Analysten von IDC sehen Apple auf Erfolgskurs: Die WatchOS-Plattform habe zwar noch deutlich Raum nach oben, werde aber Mitbewerber wie Android Wear auf Jahre auf Abstand halten. Grund hierfür seien die Vielfältigkeit der Plattform und die Kundentreue von Applekäufern.

The post Märkte am Mittag: Apple Watch bringt die Uhren in Gang appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 5/16)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Unsere Empfehlungs-Liste

Bereits vor wenigen Tagen angekündigt, steht der Final Fantasy-Port „Adventures of Mana“ nun für iPhone und iPad im App Store. Entschlüsselt in diesem magischen Action-RPG voller Puzzle das Rätsel um den geheimnisvollen Mana-Baum.

Adventures of Mana Adventures of Mana
(6)
13,99 € (universal, 445 MB)

adventures_mana_1

Ebenfalls ein klasse neues RPG ist Asdivine Menace. In 3D-Leveln und 2D-Battleszenen kämpft Ihr mit mystischen Charakteren gegen Feinde aus der Zukunft und fernen Welten.

[Premium]RPG Asdivine Menace [Premium]RPG Asdivine Menace
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 78 MB)

Ein zauberhaftes Puzzlespiel für alle, die es wagen wollen zu träumen. Ihr verwandelt je nach Spielsituation Eure Figur in verschiedenste Dinge und werdet hin und wieder auch vor ein Worträtsel gestellt.

Rainmaker - The Beautiful Flood Rainmaker - The Beautiful Flood
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 42 MB)

Fightet in pixeligen Fabrik- und Untergrundwelten gegen Monster und andere Bösewichte. Diese Mischung aus rundenbasiertem Dungeon-Spiel und Arcade-Gameplay ist noch bis morgen zum halben Preis zu kriegen.

Space Grunts Space Grunts
(2)
1,99 € (universal, 44 MB)

Mit House in The Dark wartet der App Store in dieser Woche auch mit einem klassischen Horrorspiel auf. Versichert Euch, nur mit einer Taschenlampe bewaffnet, ob in dem verlassenen Haus tatsächlich, wie kolportiert, Geister hausen.

The House In The Dark The House In The Dark
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 169 MB)

Dracula verschwindet mit der schönen Prinzessin in den Dungeon-Untergrund und Ihr müsst sie retten. Klassische Story, klassische Retro-Grafik – alles optimal.

Don Don't die in dungeons
(2)
0,99 € (universal, 22 MB)

Avengers Academy, das neue Spiel aus den MARVEL-Studios lässt Euch Eure Lieblings-Helden als lernende Novizen spielen.

MARVEL Avengers Academy MARVEL Avengers Academy
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 94 MB)

Rettet in diesem futuristischen Action-Platformer diverse menschliche Zivilisationen in den Weiten des Weltalls.

All is Lost All is Lost
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 112 MB)

Als Abenteurer in einer Spielwelt voller Zauberei und Monster erkundet Ihr in The Greedy Cave eine düstere Höhle. Ein tolles RPG mit Comic-artiger Grafik.

The Greedy Cave The Greedy Cave
(3)
0,99 € (universal, 67 MB)

Dieses Minispiel ist eine moderne Version des Nintendo-Klassikers Bomberman. Als kleiner Ninja müsst Ihr in Leveln strategisch Bomben legen, um Monster auszuschalten.

Ninja Boy Adventures Ninja Boy Adventures
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 89 MB)

Haut in diesem 2D-Slayer-Game einfach so lange ins Zentrum des Display wandernde Monster weg, wie möglich. So simpel, aber immer wieder spaßig.

Gjallarhorn: A Viking Arcade
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 48 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple forscht in VR-Labor

Apple forscht in VR-Labor

Das Virtual Human Interaction Lab der Stanford University wird mittlerweile regelmäßig von Abgesandten Cupertinos besucht, verrät der Gründungsdirektor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri & Co.: Sprachsteuerung setzt sich bei Smartphones durch

Sprechen statt tippen: jeder zweite Smartphone-Nutzer (52 Prozent) bedient sein Gerät per Stimme – sei es, um ein Telefonat zu starten, eine SMS-Mitteilung zu diktieren oder den Wetterbericht abzufragen. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dual-Lens-Kamera: Sony erwartet Release 2017

Dual-Lens-Kamera: Sony erwartet Release 2017 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Eine Dual-Lens-Kamera soll erst 2017 in großen Smartphones verbaut werden, was das iPhone 7 Plus ausschließen würde.

Der Beitrag Dual-Lens-Kamera: Sony erwartet Release 2017 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Somm

Somm
Jason Wise

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Dokumentarfilme

Vier Freunde riskieren alles, um den härtesten Test zu bestehen, von dem Sie noch nie gehört haben.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es vier weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mountain Duck stellt FTP-Server und Cloud-Speicher als virtuelle Festplatte bereit

mountain-duck-500Mit Mountain Duck haben die Entwickler des FTP-Clients Cyberduck ein neues Pferd im Stall. Das für Mac und Windows erhältliche Programm ermöglicht den einfachen Zugriff auf FTP-Server oder Cloud-Speicher über den Mac-Finder bzw. Windows Explorer. Neben FTP und SFTP unterstützt Mountain Duck die Protokolle WebDAV, Amazon S3, Microsoft Azure und OpenStack Swift. Verbundene Server werden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Nitromes neuem Highscore-Game „Ultimate Briefcase“ regnet es Bomben

In Nitromes neuem Highscore-Game „Ultimate Briefcase“ regnet es Bomben

Nachdem Nitrome bereits einige selbst entwickelte iOS-Hits veröffentlicht hat, ist heute mit Ultimate Briefcase (AppStore) das erste Spiel erschienen, bei dem Nitrome als Publisher auftritt.

Entwickelt wurde das kleine Endlos-Highscore-Game von Quite Fresh Games, der Download der Universal-App ist kostenlos. Ein unschuldiger Büroangestellter geht morgens nichts ahnend pflichtbewusst zur Arbeit, als plötzlich riesige Raumschiffe am Himmel auftauchen und ohne Vorwarnung einen endlosen Bombenteppich auf ihn hinabregnen lassen. Diesen gilt es nun so lange wie möglich auszuweichen.
Ultimate Briefcase iOSUltimate Briefcase iPhone iPad
Dafür lauft ihr aufmerksam, aber auch hektisch über Bildschirm-Berührungen links und rechts in die entsprechende Richtung, immer ein wachsames Auge gen Himmel. Denn bereits der erste Kontakt mit einer beendet einen Durchgang. Es sei denn, dass ihr unter die Sammler und Jäger geht und bereits genug blaue Energieorbs gesammelt habt, um schützend euren Aktenkoffer über den Kopf zu halten, der kurzzeitig wie ein Schutzschild fungiert.

Aber auch sonst muss eine Runde nach einem Fehler noch nicht gleich zu Ende sein, denn in typischer Highscore-Manier könnt ihr euch durch das Anschauen eines Werbevideos oder den Einsatz von gesammelten Münzen auch wiederbeleben. Die Münzen, die es auch per IAP gibt, könnt ihr zudem in verschiedene PowerUps und weitere Charaktere investieren. Ultimate Briefcase (AppStore) ist ein spaßiges Highscore-Game mit toller Pixel-Grafik für den kurzweiligen Zeitvertreib.

Der Beitrag In Nitromes neuem Highscore-Game „Ultimate Briefcase“ regnet es Bomben erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay mit Sicherheitsproblemen: App-Installation im Vorbeigehen

installDas Online-Auktionshaus eBay steht in der Kritik. Die Handels-Plattform, die inzwischen von mehr als 150 Millionen aktiven Nutzern in über 30 Ländern frequentiert wird, weist eine Sicherheitslücke auf, die von Dritten zum Angriff auf Mobilgeräte ausgenutzt werden könnte – beseitigen will man das Einfallstor allerdings nicht. Eine schlechte Nachricht, die im jetzt im Hausblog der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wertvollstes Unternehmen: Apple nimmt wieder Führungsposition ein

Wertvollstes Unternehmen: Apple nimmt wieder Führungsposition ein auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem Global-Player Google mit seiner Alphabet Group den iKonzern von der führenden Position im Ranking der wertvollsten Unternehmen ablösen konnte, hat sich das gestern wieder geändert. Gestern schloss Alphabet relativ […]

Der Beitrag Wertvollstes Unternehmen: Apple nimmt wieder Führungsposition ein erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch in sechs weiteren Regionen

Apple Watch in sechs weiteren Regionen

Apple erweitert die Verfügbarkeit seiner Computeruhr. Auch ein noch fehlendes europäisches Land ist dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbringt immer mehr Zeit mit Virtual-Reality-Experten

Apple Watch

Anscheinend hat das Thema Virtual Reality bei Apple einen Nerv getroffen. Aus diesem Grund werden immer öfter Techniker des Unternehmens an der Standford Universität gesichtet, die sich mit Experten auf diesem Gebiet unterhalten und anscheinend auch Erfahrungen austauschen. Vielleicht versucht man die Studenten und auch Dozenten dazu zu bringen, für den Konzern zu arbeiten, um an einer neuen Technologie zu forschen. Apple selbst hat schon bekannt gegeben, dass man sich mit dieser Technologie beschäftigt und sie sehr interessant findet.

Datenbrille könnte realistisch werden
Vermutlich wird Apple in diesem Jahr noch keine Virtual-Reality-Brille auf den Markt bringen, aber sicherlich die Weichen dafür legen. Eventuell gehen im nächsten Jahr bereits die ersten Gerüchte die Runde und vielleicht bekommen wir auch schon ein paar Bauteile zu sehen. Alles andere wäre sehr schnell und auch von Apple können wir uns keine Wunder erwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf 1TB + 3TB ext. Festplatte, Lightning-Kabel, iPhone 6S Cases, ext. Akkus und mehr

Weiberfastnacht stellt keine Ausnahme dar, es hagelt wieder neue Amazon Blitzangebote. Der Online-Händler hat zahlreiche Produkte zusammengestellt und diese im Preis reduziert. Für Schnäppchenjäger ist in jedem Fall etwas dabei. Amazon bedient sich am gesamten produktportfolio und rabattiert Artikel unter anderem aus dem Bereich Elektronik & Technik, Sport, Garten, Heimerken, etc.

amazon040216

Das Motto des heutigen Tages lautet “Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

07:30 Uhr

09:30 Uhr

12:00 Uhr

12:30 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

20:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble: Update bringt viele neue Funktionen

Man könnte beinahe behaupten, dass Pebble seine neuen Smartwatches in einem unfertigen Zustand auf den Markt bringt. Denn nach und nach bringt das Unternehmen mit Software-Updates immer weiter neue Funktionen auf die Pebble und die Pebble Time. So auch dieses Mal: Ein neues Software-Update bringt mehrere nützliche Funktionen sowohl für Android- als auch für iPhone-Nutzer auf die e-Ink-Smartwatch. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flowstate: App zwingt zum Schreiben

Flowstate: App zwingt zum Schreiben

Wer an einer Schreibblockade leidet, kann ein neues Tool für iOS und OS X ausprobieren: Flowstate löscht bislang Geschriebenes, wenn man nicht weitertippt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Walt Mossberg: Apple-Software hat ein Qualitätsproblem

Wenn jemand bislang als Apple-Fan unter den IT-Journalisten galt, dann war es der ehemalige WSJ-Kolumnist Walt Mossberg. Selbst bei Unzulänglichkeiten wie dem Antennenproblem des iPhone 4 oder veralteten Daten in den Apple-Karten war sein Grundtenor bislang gleich: Apple bietet für Nutzer die beste funktionierende Gesamtlösung . Dies ist aber jetzt offenbar vorbei und Mossberg der Geduldsfaden ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram ermöglicht mehrere Benutzer in der iOS-App

In der iOS-Applikation des Bilder-Netzwerkes Instagram lassen sch nun auch mehrere Accounts anlegen. Bei einigen Nutzern wurde diese Funktion bereits freigeschaltet, in den kommenden Wochen ergänzt Instagram es dann stufenweise bei allen Anwendern. Android-Nutzer konnten schon seit einigen Monaten mehrere Accounts in einer Applikation nutzen.

Bildschirmfoto 2016-02-04 um 09.38.35

Ihr könnt in euren Einstellungen der Instagram-App prüfen, ob ihr bereits dazu befähigt seid. Ganz unten dürfte die Möglichkeit zu finden sein, weitere Accounts zu hinterlegen. Tut man das, so wird ein neuer Account-Switcher (siehe Bild) in Instagram angezeigt, der den einfachen Wechsel ermöglicht.

Push-Nachrichten bekommt ihr dann im Übrigen für alle Accounts. In diesem Fall wird jeweils in der Nachricht euer Benutzername angezeigt, damit sie sich zuordnen lässt.

Es ist davon auszugehen, dass de Facebook-Tochter die Tests auch wirklich in die Tat umsetzen wird. Denn mehrere Accounts waren und sind ein sehr eindringlicher Wunsch zahlreicher User der Plattform.

WP-Appbox: Instagram (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2016/04 MarcoPolo Ozean

Leider etwas zu spät – dennoch möchten wir euch den Test des vierten kostenlosen App Features im AppStore nicht vorenthalten. Diesmal gab es ein Spiel das sich eher an das jüngere Zielpublikum richtet.

2016/04 MarcoPolo Ozean

WP-Appbox: MarcoPolo Ozean (CHF 3.00, App Store) →

Die Lernapp «Maro Polo Ozean» lässt Kinder den vielfältigen Bereich der Ozeane entdecken. Zu Beginn einer Runde präsentiert sich ein karges, leeres Bild das im Anschluss entsprechend bevölkert werden möchte. Tiere, Pflanzen und Dekorationsobjekte müssen reihum ins Bild gezogen und positioniert werden. Die richtige Position wird hierbei mit Umrissen vorgegeben. Insofern ist der Ablauf sehr einfach und rudimentär, dennoch können Kinder so lernen in was für Lebensräumen welche Tiere zu finden sind. Um den entsprechenden Lerneffekt auch auszulösen gibt es einfache Erklärungen via Sprachausgabe. Mit platzierten Objekten kann auch interagiert werden, so lassen wir den Wal eine Wasserfontäne abfeuern und kommen so in den Genuss mehrerer schöner, kindgerechter, Animationen. Sowohl Sound als auch Grafik sind stimmig und ansprechend.

2016/04 MarcoPolo Ozean
2016/04 MarcoPolo Ozean

Die Ansagen und Erklärungen sind auf Deutsch verfügbar, In-App Käufe gibt es keine. Der Titel kostet sonst 2,99 und belegt rund 200 MB auf dem Gerät. Für Kinder bestimmt eine tolle App die auch Mehrwert bietet, Erwachsene können sich den Download, trotz Gratis-Angebot, wahrscheinlich sparen.

WP-Appbox: MarcoPolo Ozean (CHF 3.00, App Store) →

2016/04 MarcoPolo Ozean
2016/04 MarcoPolo Ozean

The post 2016/04 MarcoPolo Ozean appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Platinen-Hersteller setzen auf den Sommer

Asiatische Zulieferkreise berichten, dass bis zum Sommer weniger iPhones produziert werden sollen.

Hersteller von PCBs (Printed Curcuit Boards, deutsch: Leiterplatten) erwarten aktuell einen kleinen Rückgang bei den Bestellungen. Im Juni oder Juli sollen dann jedoch wieder mehr Aufträge für Platinen von Apple kommen – und zwar für das iPhone 7.

iPhone 6s Teardown

PCB-Bestellungen sollen im Sommer steigen

Besonders stark gefragt werden flexible PCBs, da sie zum Beispiel größere Displays oder 3D Touch unterstützen. Weitere Details zu möglichen Größenordnungen der Apple-Bestellungen gibt es aber laut einem Bericht von AppleInsider noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buff Knight – RPG Runner

Spiele das EPOS Retro-RPG-Runner-Spiel Buff Knight! Dieses von einem Einzelkämpfer entwickelte Pixel-Grafikspiel hat die Charts in Korea gestürmt. Jetzt bist du dran.
Töte den Drachen! Rette die Prinzessin! Buff Knight!

****

[Geschichte]
Du bist Buff Knight und nichts kann dich aufhalten! Der niederträchtige Rote Drache und seine Gefolgsleute sind in das Königreich von Buff zurückgekehrt, um dort auf Raubzug zu gehen … UND er hat die schöne Prinzessin gefangen genommen. Deine Mission: Stärke deinen Avatar, nutze deine Zaubersprüche und rette die Welt!

****

[Spielbeschreibung]
Buff Knight ist ein 2D-Pixel-RPG Runner, bei dem du ständig unterwegs bist. Töte die eindringenden Monster mit dem Schwert oder durch einen gezielten Einsatz deiner Zaubersprüche! Je weiter du in dem Spiel kommst, desto stärkere und hässlichere Monster werden dir begegnen! Sammle Artefakte und aktualisiere deine Objekte und Attribute, damit du der ausgebuffteste Ritter auf Erden wirst!
Buff Knight hat einen hohen Suchtfaktor! Probiere es selber aus und vertraue den hunderttausenden von Koreanern, die Buff Knight an die Spitze der Top-Apps gebracht haben.

****

[Features]
◈ FANTASTISCHER UND EPISCHER 8-Bit-Retro-Sound und Pixelgrafiken!
◈ Zwei unterschiedliche Spielmodi: Story-Modus und Endlos-Modus!
◈ Einfache und leichte Steuerung! AUSGEBUFFT!
◈ Benutze dein Schwert oder deine Zaubersprüche, um das Böse zu bekämpfen!
◈ Einzigartiges 2D-Pixel-Runner-Spielkonzept – Pick-up an der Stelle, wo du gestorben bist!
◈ Entwickle neue Strategien und Builds – Willst du ein Buff Knight oder ein Buff Mage sein?
◈ Hole dir AUSGEBUFFTE Attribute!
◈ Sammle mehr als 20 antike Artefakte und stärke deine Fähigkeiten!
◈ Viele Objekte mit mehreren Aktualisierungsebenen!
◈ Beeindruckendes Highscore-System – Bist du der ausgebuffteste Ritter? Kannst du deine Freunde schlagen?
◈ Und natürlich wartet eine hübsche Prinzessin darauf, von DIR vor dem niederträchtigen Roten Drachen gerettet zu werden!

WP-Appbox: Buff Knight - RPG Runner (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoher Rabatt auf Vorlagenpaket für Apple-Tabellenkalkulation Numbers

Im Mac-App-Store wird vorübergehend ein Vorlagenpaket für die Apple-Tabellenkalkulation Numbers mit einem 95prozentigen Rabatt angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Splash Cars: Tolle Spielidee mit einem nicht ganz so tollen Bezahlmodell

Und noch eine spannende Neuerscheinung aus dem App Store: Splash Cars solltet ihr durchaus eine Chance geben, auch wenn es einen Haken gibt.

Splash Cars 1

Bereits gestern hat es Splash Cars (App Store-Link) für iPhone und iPad in den App Store geschafft. Der kostenlose Download bietet eine interessante Spielidee, die uns nach einigen Runden richtig Spaß gemacht hat. Leider können wir das vom Freemium-Bezahlmodell nicht unbedingt behaupten. Aber vielleicht gebt ihr Splash Cars doch eine Chance, denn eigentlich hat es das Spiel verdient.

In Splash Cars fährt man mit bunten Autos durch eine komplett graue Stadt und kennt nur eine Aufgabe: Das bunte Leben wieder zurückbringen. Um das zu schaffen, muss man mit dem Auto Farbe in möglichst allen Bereichen der Stadt verteilen. Das allerdings ist gar nicht so einfach, denn die Tankladung ist begrenzt und zudem wird man ständig von der Polizei verfolgt. Bei Kollisionen nimmt das Auto Schaden und wird langsamer, was nicht gerade hilfreich ist.

Splash Cars 2

Zudem gibt es überfleißige Mitarbeiter der städtischen Verkehrsbetriebe, die die Farben wieder von den Straßen fegen. An dieser Stelle aber auch mal eine gute Nachricht: Färbt man die Fahrzeuge der Stadt ein, malen diese die Straßen bunt. Außerdem gibt es in Splash Cars zahlreiche Power-Ups, dank denen man zeitweilig größer wird, schneller fahren kann oder die Polizei abschüttelt.

In jedem Level gibt es bestimmte Ziele, die erreicht werden müssen. Malt man beispielsweise 70 Prozent der Stadt an, wird das nächste Level freigeschaltet. Erreicht man sogar 80 Prozent, gibt es eine zusätzliche Belohnung. Mit fortlaufender Dauer des Spiels wird es natürlich immer schwerer, diese Ziele zu erreichen.

Währungen, Timer & In-App-Käufe schränken Splash Cars ein

Und genau hier muss ich mit der Kritik von Splash Cars ansetzen: Zwar habe ich kein Problem damit, ein Level erneut in Angriff zu nehmen, um alle Sterne zu erreichen, allerdings habe ich in Splash Cars das Gefühl, dass der Schwierigkeitsgrad zu hoch ist und man dazu gedrängt wird, Münzen einzusetzen, um es erneut versuchen zu dürfen. Oftmals verdient man durch die erneuten Versuche weniger, als man zuvor ausgegeben hat. So dauert es noch länger, bis man bessere Autos freischalten kann.

Zwei Währungen, eine Energie-Batterie und gelegentlich eingeblendete Werbung, dazu ein gut gefüllter Shop mit In-App-Käufen sind meiner Meinung nach zu viel für ein Spiel wie Splash Cars. Es ist schade, dass solche eigentlich sehr tolle Apps leider nicht gut genug ankommen, wenn sie für kleine Preise wie 99 Cent oder 1,99 Euro angeboten werden. Aber das Problem ist im App Store ja leider nicht neu…

(YouTube-Link)

Der Artikel Splash Cars: Tolle Spielidee mit einem nicht ganz so tollen Bezahlmodell erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android: Speichern von Musik auf SD-Karten möglich

Vor etwas über einem halben Jahr startete Apple mit einem eigenem Musik-Streaming-Dienst namens Apple Music und kündigte damit auch die erste App für Android-Geräte an, welche dann im November 2015 erschien. Die als Beta veröffentlichte Version hat nun ein Update erhalten. So lässt sich ab sofort Musik auch auf der SD-Karte des Android-Geräts speichern, um sie später offline wiedergeben zu können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Börsenwert: Apple holt sich die Krone von Alphabet zurück

Jahrelang war Apple das Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung an der Börse . Als die Google-Mutter Alphabet am Montagabend die positiven Geschäftszahlen verkündete, schoss der Aktienkurs nach oben und hob den Börsenwert (Marktkapitalisierung = Aktienkurs * Aktienanzahl) auf zwischenzeitlich über 570 Milliarden US-Dollar. Heute, zwei Tage nach dem Wechsel an der Spitze, hat Apple den ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: Mobilfunk-Geschäft wächst wieder

quartalDer Netzbetreiber Vodafone hat heute seine Konzernzahlen zum Q3 2015/16 vorgelegt und freut sich über eine Trendwende: Erstmals seit sieben Quartalen zeigt die Mobilfunk-Kundenbasis von Vodafone Deutschland wieder ein Wachstum. Zum Ende des 3. Quartals 2015/16 beläuft sie sich auf 30,4 Millionen Kunden. Die Vertragskundenbasis steigt zum Vorquartal um 196.000 Teilnehmer. Nach Angaben des Netzbetreibers […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsichere Firmware: Apple heuert Hacker an

iPhone 6S Plus Kamera Thumb

Die grundlegende Sicherheit von OS X wurde in der Vergangenheit immer wieder angezweifelt. Zuletzt sagte ein Sicherheitsforscher auf dem Chaos Communication Congress in Hamburg zu diesem Thema: Wenn ihr noch sicherheitskritische Arbeiten mit Applegeräten durchführt, hört bitte auf damit. Dies scheint sich Apple nun zu Herzen genommen zu haben und stellt zwei OS X-Hacker ein.

Die Sicherheitsforscher Xeno Kovah und Corey Kallenberg sind die Autoren des sogenannten Thunderstrike 2-Angriffs, der die Firmware eines Macs, die man auch als Bios kennt, kompromittiert. Ein solcher Angriff ist aufgrund fehlender Integritätsprüfungen beim Booten des Macs möglich, lässt sich kaum nachweisen und faktisch nicht beseitigen. Apple hat hier über längere Zeit die Sicherung elementarer Komponenten gegen moderne Bedrohungen versäumt und möchte dies nun augenscheinlich durch die Einstellung der beiden Hacker kompensieren.
Der Thunderstrike 2-Angriff erfordert keinen physischen Zugang zu einem Mac: Er kann sich von Websites und Mails auf ein System laden und verbreitet sich über Netzwerkschnittstellen auf andere Geräte.
Die beiden Experten äußerten sich bereits im November zu ihrer neuen Tätigkeit für Apple, die aus ihrer frühzeitigen Meldung an Cupertino resultieren dürfte und antworteten auf die rhetorische Frage nach der Natur ihrer Tätigkeit augenzwinkernd: Dazu können wir nichts sagen.

The post Unsichere Firmware: Apple heuert Hacker an appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überlebens-Abenteuer „Don’t Starve: Pocket Edition“ erneut für 2,99€ im Angebot

Neben zahlreichen Neuerscheinungen gibt es heute auch interessante Preissenkungen. Wie bei Don’t Starve: Pocket Edition (AppStore) von Klein Entertainment.

Die normalerweise 4,99€ teure Universal-App wird aktuell wieder für 2,99€ angeboten. Ein tolles Angebot, auch hinsichtlich der erst Ende 2015 erfolgten Lokalisierung in die deutsche Sprache. Dadurch sind keine Englischkenntnisse mehr notwendig, um in dieses verrückte Survival-Adventure einzutauchen.
Don
Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle des Wissenschaftlers Wilson, der sich durch ein missglücktes Experiment in einer befremdliche Wildnis wiederfindet. Dort gilt es nun um das eigene Überleben zu kämpfen, was aufgrund der durchaus widrigen Umstände gar nicht so einfach ist.

Schrulliger Überlebenskampf

Etwas schrulliges, aber absolut spaßiges Survival-Abenteuer, das wir euch zum Release vor einem halben Jahr in diesem Artikel vorgeestellt haben. Nachdem das zuvor schon für PC erhältliche Spiel zunächst nur für iPad verfügbar war, ist es seit September 2015 auch auf dem iPhone spielbar. Im AppStore kommt das Spiel auf gute 4 Sterne.

Übrigens: wer Don’t Starve: Pocket Edition (AppStore) bereits installiert hat, sollte sich das heute erschienene Update laden, da dies einige Dinge verbessert und Probleme behebt.

Der Beitrag Überlebens-Abenteuer „Don’t Starve: Pocket Edition“ erneut für 2,99€ im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gericht verdonnert Apple zu 625 Millionen Dollar Strafzahlung an Patent-Troll VirnetX

VirnetX? Da war doch was? Genau. In der letzten Woche wurde bekannt, dass der Patent-Troll Apple erneut verklagt hat. Nachdem das Unternehmen vor vier Jahren bereits versucht hatte 370 Millionen Dollar bei Apple einzuklagen, ein Revisionsgericht die Summe jedoch aufhob, hatte es VirnetX dises Mal auf 532 Millionen Dollar abgesehen. Der Patent-Troll beschuldigt Apple wissentlich Technologien zur Sicherung von Kommunikation, wie sie Apple für VPN, FaceTime und iMessage einsetzt, zu stehlen.

virnetx

625 Millionen Dollar Strafzahlung

Nun geht das Ganze in die nächste Runde und ein Gericht in Ost-Texas hat Apple dazu verdonnert 625 Millionen Dollar an VirnetX zu zahlen. Es ist kein Zufall, dass VirnetX die Klage in Texas eingereicht hat. Das Gericht gilt als patentfreundliches Gericht und so ist es nicht verwunderlich, dass das Gericht der Auffassung von VirnetX gefolgt ist.

Nach einer siebentägigen Prüfung ist das Gericht zu der Auffassung gekommen, dass Apple verschiedene Patente von VirnetX verletzt, so AI. Die Summe, die das Gericht festgelegt hat, liegt sogar über der Summe, die VirnetX gefordert hat.

Wir gehen davon aus, dass Apple die Entscheidung, genau wie bei der letzten Klage von VirnetX, nicht auf sich sitzen lässt und in Berufung geht. Dann wird ein höheres Gericht entscheiden, ob Apple tatsächlich schuldig gesprochen wird und die genannte Summe zahlen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac App Store: Badland mit 40.000 neuen Levels – Sonic-Spiele reduziert

sonic-racing-headerDas 2013 von Apple zum „Spiel des Jahres“ für das iPad gekürte Action-Adventure Badland ist seit letztem Sommer als „Game of the Year“-Edition auch im Mac App Store erhältlich. Jetzt haben das Spiel vorübergehend im Preis reduziert und umfassend erweitert. Statt 9,99 Euro wird die Badland: Game of the Year Edition im Moment erstmals reduziert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Sehr bekannter" Charakter in Nintendos zweitem Smartphone-Spiel

Bei der Bekanntgabe der eher ernüchternden Geschäftsergebnisse des vierten Quartals 2015 heizte Nintendo mit einem kurzen Kommentar die Erwartungen an das übernächste Smartphone-Spiel des Traditionsentwicklers an. CEO Tatsumi Kimishima verriet, dass das zweite Smartphone-Spiel von Nintendo von einem bei Fans "sehr bekannten" Charakter handeln wird.

Noch im Februar wird Nintendo sein erstes Smartphone-Spiel für iOS und Android veröffentlichen, dessen Enthüllung die Fachpresse aber eher...

"Sehr bekannter" Charakter in Nintendos zweitem Smartphone-Spiel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerichtsprozess: Apple muss VirnetX 625 Mio. Dollar zahlen

Wegen Patentverletzungen muss Apple der Firma VirnetX 625 Millionen Dollar zahlen.

Das Gerichtsurteil ist die Folge einer Klage, die VirnetX gegen bestimmte Funktionalitäten in iMessage, FaceTime und Apples VPN-Technologie eingereicht hatte. Bereits 2012 wurde Apple verurteilt, zur Zahlung von 368,2 Millionen Dollar, ging aber in Berufung, wie Apple Insider berichtet.

facetime_2016_1

Nun ist die Verurteilung allerdings rechtskräftig und Apple muss, da VirnetX im wiederaufgenommenen Verfahren weitere Patentverletzungen auflistete, noch mehr zahlen als vor vier Jahren angedacht.

VirnetX-Anwalt ist dem Gericht „sehr dankbar“

In einem Kommentar dankte der Anwalt von VirnetX, Jason Cassady, der Jury für die Entscheidung. Apple habe jahrelang VirnetX-Patente zu sicheren Kommunikation verletzt und das Ergebnis sei rechtens so.

Cupertino ist außerdem nicht das einzige Ziel von Klagen seitens VirnetX. So mussten in der Vergangenheit etwa Microsoft und Skype wegen Patentverletzungen 2010 bzw. 2014 ganze 200 bzw. 23 Millionen US-Dollar Schadensersatz an die Firma zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Karten zeigen Bern und Salzburg in 3D

Bereits am Montag hatte Apple zahlreiche neue Flyover-Daten in die Apple-Karten integriert, unter ihnen die 3D-Modelle von Bremen und Dresden. Jetzt hat Apple eine komplette Liste der bearbeiteten Städte und Regionen veröffentlicht. Aus ihr geht hervor, dass auch Österreich und die Schweiz mit aktualisierten Kartendaten in 3D versorgt wurden. Die Hauptstadt Bern ist nach Basel erst die zweite F...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stoppuhr+

Stoppuhr+ ist eine außerordentlich professionelle und zudem sehr hübsche Stoppuhr, die es im App-Store gibt. Der perfekte Begleiter für Sport und andere Aktivitäten, den Sie nicht verpassen sollten!

Features:

  • Identisches und lang erprobtes Interface!
  • Detaillierte Rundenzeiten,
  • Aufgezeichnete Runden per E-Mail teilen,
  • Rücksetzen durch Schütteln stornieren,
  • Kann im Hintergrund laufen,
  • Für 8 Sprachen lokalisiert,
  • Universelle und iPhone App,
  • Retina-bereit.

WP-Appbox: Stoppuhr+ (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 1/2016 jetzt im Handel

Mac & i Heft 1/2016: Verborgene Schätze in OS X

Verborgene Schätze in OS X: Systemprogramme, Dienste und Funktionen, die viele nicht kennen. Außerdem: iPhone steuert Zuhause – Homekit-Produkte ab 40 Euro; E-Book-Reader, Multiplayer-Spiele fürs Apple TV und Sicherheit bei iPhone-Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone stoppt Kundenschwund: Umsatz geht dennoch zurück

Die Mobilfunkgesellschaft Vodafone hat nun die Zahlen für das abgelaufene Weihnachtsquartal vorgelegt. Es ist das dritte Geschäftsviertel, da für das Unternehmen das Geschäftsjahr erst am 31. März endet.

vodafone

Vodafone betont in der Pressemitteilung zu den Quartalszahlen, dass es erstmals gelungen sei, den Kundenschwund, der seit sieben Quartalen anhält, zu stoppen. Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter:

Unsere Maßnahmen zeigen Wirkung: Prepaid erholt sich – und bei DSL sehen wir die Trendwende. Erstmals zeigen wir nun im gesamten Mobilfunksegment wieder wachsende Kundenzahlen über alle Bereiche. Die Richtung stimmt. Mit der Umsatzentwicklung vor allem im Mobilfunk können wir aber nach wie vor nicht zufrieden sein. Durch zusätzliche Initiativen wollen wir 2016 zurück auf den Wachstumspfad.

Mit dem 31. Dezember belief sich die Zahl auf 30,39 Millionen Mobilfunk-Kunden. Das sind zwar 0,6 Prozent mehr als im vorangegangenen Quartal, allerdings immer noch 3,6 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Insbesondere die neuen Prepaid-Tarife und zahlreiche Deals Ende des letzten Jahres dürften für die kleine Wende gesorgt haben.

Gesunken ist aber dennoch der Umsatz in Deutschland: 2,71 Milliarden Euro machte Vodafone in der Weihnachtszeit, ein Minus von 0,1 Prozent.

Die beiden anderen Mobilfunker geben ihre Zahlen hierzulande erst am 25. Februar bekannt.

Mobilfunktrend in den vergangenen Jahren (Stand: Q3 2015).

Bildschirmfoto 2016-02-04 um 09.53.43
(Bild: Statista)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liefert Sony die Dual-Kamera für das iPhone 7?

Patente, Gerüchte, Unternehmenskäufe und nun auch Zulieferer - es git immer mehr Anzeichen für ein iPhone mit Dual-Kamera. So hat kürzlich der Sony-Corporation-CFO Kenichiro Yoshida die aktuellen Quartalszahlen bekanntgegeben und wurde dabei auf die Zukunft von Dual-Kamera-Systemen angesprochen. Ihm zufolge werden spätestens ab 2017 große Smartphone-Hersteller auf die Kamera-Technologie setzen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Medien: Apple-Auftragsfertiger Foxconn mit guten Chancen auf Sharp-Übernahme

Foxconn

Im Rennen um den Aufkauf des Bildschirmspezialisten scheint sich die Position des taiwanischen Konzerns verbessert zu haben. Angeblich ist ein japanischer Fonds aus dem Rennen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gericht: Apple soll 626 Millionen US-Dollar an Patentverwerter zahlen

Apple Facetime

In dem Prozess um FaceTime und andere Apple-Produkte hat VirnetX zunächst gewonnen. Cupertino will das aber nicht so stehen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit Alta: Neues und modisches Fitness-Armband vorgestellt

Mit dem Fitbit Alta gibt es ab sofort ein neues Fitness-Armband, das praktische Tracker-Funktionen mit einem modischen Style kombiniert.

Fitbit-Alta-Lineup

Fitbit, marktführender Hersteller im Marktsegment „Connected Health and Fitness“, hat mit dem Fitbit Alta ein neues Fitness-Armband vorgestellt, das sich an den persönlichen Style anpassen lässt. Fitbit Alta ist ab sofort für 139,95 Euro vorbestellbar, zusätzliche Armbänder starten bei 29,99 Euro.


„Fitbit Alta ist bislang unser stylishstes Produkt und ein echter Hingucker. Das dynamische Design des neuen Fitness-Trackers ist ideal für den Einsatz im Alltag – ob im Fitnessstudio, Büro oder in der Stadt“, sagt James Park, CEO und Mitgründer von Fitbit. „Alta kombiniert die tägliche Erfassung von Aktivitäten, für die Fitbit bekannt ist, mit neuen innovativen und speziell entwickelten Features und motiviert Nutzer dazu, noch aktiver zu werden. Zusammen mit unserer großen engagierten, globalen Community eignet sich Alta für Nutzer, die das Gerät täglich nutzen und eine einfache Methode suchen, motiviert und vernetzt sowie ihrem persönlichen Style treu zu bleiben.“

Fitbit Alta bietet neue, smarte Funktionen

Fitbit-Alta_Workout

Der Fitbit Alta besitzt einen Edelstahl-Display-Rahmen mit mattierter Oberfläche. Mit den „Bewegungs-Erinnerungen“ motiviert das Armband den Nutzer den Tag über aktiv zu bleiben. Über Smart-Benachrichtigungen direkt auf dem schlanken Display, informiert der Alta über den persönlichen Fortschritt und hält alle wichtigen Daten auf Abruf bereit. Natürlich werden alle Daten stets mit der Fitbit-App (App Store-Link) abgeglichen und dort ausgewertet. Das Fitness-Armband zeichnet alle Aktivitäten des ganzen Tages auf, trackt den Schlaf und zeigt zudem Anrufe, SMS und Kalenderbenachrichtigungen an.

Das Fitness-Armband Fitbit Alta ist somit nicht nur ein Fitness-Tracker, sondern auch ein modisches Accessoire. Klassische Armbänder in den Farben schwarz, blau, blaugrün und pflaume kosten je 29,99 Euro, Premium Armbänder aus echtem Leder in den Farben nebelgrau und rosa schlagen mit je 69,99 Euro zu Buche. Wer noch etwas mehr Luxus benötigt, zahlt für das Edelstahl-Gliederarmband 99,99 Euro.

Aufgrund der vielen Farben und Armbänder, kann der Fitbit Alta individuell dem eigenen Geschmack angepasst werden. Das kleine Display zeigt wichtige Informationen und alle gespeicherten Daten werden in der übersichtlichen Fitbit-App dargestellt. Der Vorverkauf ist auf Fitbit.com gestartet, ab April ist das Armband auch im Handel verfügbar.

Fitbit Alta im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Fitbit Alta: Neues und modisches Fitness-Armband vorgestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
MakeUp-Spiegel

iGadget-Tipp: MakeUp-Spiegel "MacBook Air" ab 9.56 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Falls Ihr unterwegs mal den iLipstick herausholen müsst. ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Google verliert Börsenthron nach einem Tag wieder an Apple

Google verliert Börsenthron nach einem Tag wieder an Apple

Die Apple-Aktie legte am Mittwoch um knapp zwei Prozent auf 96,35 Dollar zu, während es für das Alphabet-Papier um fast 5 Prozent auf 726,95 Dollar herunterging.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtueller Drucker: ACTPrinter kostenlos

druck-appDie iOS-Applikation ACTPrinter richtet sich an iPhone-Anwender, die hin und wieder ein PDF ausgesuchter Webseiten benötigen und bietet sich derzeit kostenlos im App Store an. Die App überwacht die Zwischenablage des iPhones, nimmt Druckaufträge von Windows- und OS X-Rechnern entgegen (hierfür wird die Installation einer ebenfalls kostenlos erhältlichen Desktop-App vorausgesetzt) und integriert sogar einen kleinen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Upgrade des internen iPhone Speicher – das gibt’s wirklich!

iphone_storage Jeder kennt Apples seltsame Preispolitik wenn es um Speicherplatz geht. iPhone Besteller sollten sich lieber nicht ausrechenden, welchen Preis Apple pro Gigabyte in ihrem Smartphone verlangt. Verglichen mit namhaften Flashspeicher immer noch Wucher. Genauso seltsam ist, dass Apple immer noch an den 16GB für das „kleinste“ iPhone festhält. In Zeiten von 4K Videoaufnahme in einem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sollte Apple ein Auto bauen?

Seit Jahren wird darüber spekuliert — in den letzten Monaten häufen sich die Hinweise: Apple soll an einem eigenen Auto arbeiten. Die ganzen Anstrenungen des iPhone-Herstellers auf diesem Gebiet sollen im «Projekt Titan» zusammenfliessen. Eine substanzielle Anzahl — die Rede ist von über 1000 — Apple-Ingenieure sollen an einem Elektroauto arbeiten. Vor allem die zahlreichen Personal-Gewinnungen des iPhone-Unternehmens aus der Auto-Branche geben den Gerüchten immer wieder neuen Schub. Apple selbst hält sich derweil gänzlich gedeckt und äussert sich wie gewohnt nicht zu Gerüchten und allfällige Pläne des Unternehmens. Auch wenn es bereits vor 18 Jahren witzig gemeinte Konzepte eines imaginären «iCar» gegeben hatte, hält sich das Gerücht schon seit vielen Jahren hartnäckig. Spätestens aber 2008 soll Steve Jobs konkrete Pläne gehabt haben, ein Apple-Auto zu entwerfen.

Auch wenn vieles nur wild spekuliert ist und es nur wage Detailinfos gibt, so scheint man sich doch in der Branche einig, dass Apple wohl tatsächlich an einem Auto arbeitet — oder doch nicht? In unserer neuen Umfrage möchten wir von euch erfahren, ob ihr die angeblichen Apple-Anstrenungen für ein Elektro-Auto gut findet. Sollte Apple eurer Meinung nach tatsächlich zu einem Auto-Hersteller werden?

Gerne erfahren wir in den Kommentaren zu dieser Umfrage mehr über eure Auswahl.

Die Resultate der letzten Umfrage sind im Artikel «Umfrageergebnis: Apple-Music-Abo noch kein Selbstläufer» aufgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S (Plus) billiger kaufen: 1 Euro Rabatt-Aktion der Telekom

Update: Wenige Tage bevor die 1 Euro Aktion der Telekom ausläuft, möchten wir euch noch einmal auf diese Hinweisen. Kauft ein iPhone 6S, iPhone 6S Plus uns spart bares Geld. Die Rabatt-Aktion läuft nur noch bis zum 06.02.2016. (/Update Ende)

Gute Nachrichten für alle Kunden, die derzeit über den Kauf eines iPhone 6S oder iPhone 6S Plus nachdenken. Die Deutsche Telekom hat eine neue Rabatt-Aktion gestartet, bei der ihr zahlreiche Top-Smartphones für nur 1 Euro erhaltet. Egal, ob ihr euch für ein iPhone 6S mit Vertrag, iPhone 6S mit Vertragsbindung, Samsung Galaxy S6 edge+ mit Allnet-Flat oder für ein anderes Top-Smartphone entscheidet, ihr erhaltet die Geräte für schlappe 1 Euro. Ihr spart bei der Aktion bis zu 298,95 Euro. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig. Zugreifen lohnt sich.

telekom_250116

iPhone 6S + weitere Top-Smartphones nur 1 Euro

Die Telekom hat unter dem Motto „Bestes Netz, bester Preis: Alle Top-Smartphones in allen Top-Tarifen nur 1 Euro. Sichern Sie sich als Neukunde vom 25.01. bis 06.02. ein Top-Smartphone in allen Top-Tarifen und sparen Sie bis zu 298,95 Euro.“ eine neue Aktion gestartet

Zusätzlich sparen alle Anwender, die den Vertrag online abschließen 12 Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.

Natürlich könnt ihr euch im Rahmen der Aktion das iPhone 6S oder iPhone 6S Plus schnappen und dieses billiger kaufen. Das iPhone 6S verfügt unter anderem übr ein 4,7 Zoll Retina HD Display mit 1334 x 750 Pixel, A9 64-Bit Prozessor, M9 Motion Coprozessor, 3D Touch, Touch ID Fingerabdrucksensor, 12MP Kamera, 4K Videos, 5MP FaceTime HD Frontkamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.2 und vieles mehr.

MagentaMobil S Tarife

Die Aktion lässt sich mit den MagentaMobil Tarifen kombinieren. Der Magenta Mobil S bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat und eine Datenflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s). Im ersten Monat erhaltet ihr doppeltes Volumen und bis zu 300MBit/s. Zusätzlich gibt es 3 Monate lang Spotify kostenlos. Im MagentaMobil S zahlt ihr für das iPhone 6S nur 1 Euro anstatt 239,95 Euro. Ihr spart somit 238,95 Euro.

Im MagentaMobil M erhaltet ihr eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat und eine Datenflat (2GB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s). Im ersten Monat erhaltet ihr doppeltes Volumen und bis zu 300MBit/s. Zusätzlich gibt es 3 Monate lang Spotify kostenlos. Im MagentaMobil S zahlt ihr für das iPhone 6S Plus nur 1 Euro anstatt 289,95 Euro. Ihr spart somit 288,95 Euro.

Darüberhinaus stehen weitere Endgeräte im Rahmen der Aktion im Fokus. So reduziert die Telekom auch den Anschaffungspreis des Samsung Galaxy S6 edge+, Samsung Galaxy S6 edge, Sony Xperia Z5, Microsoft Lumia 950, Huawei Mate S, HTC One A9 und Samsung Galaxy S6 auf nur 1 Euro.

Junge Leute Rabatt

Junge Leute bis 25 Jahre und Studenten bis 29 Jahre erhalten in den MagentaMobil Friends Tarifen noch einen kleinen Bonus. Ihr erhaltet doppeltes Datenvolumen und somit z.B. im MagentaMobil M Friends satte 4GB Highspeed-Volumen.

Klasse Aktion von der Telekom, bei der ihr ordentlich sparen könnt. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig und alle Kunden, die ihren Vertrag online abschließen, erhalten zusätzlich 12 Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inoffizielles Speicher-Update beim iPhone möglich (Video)

iphone-6S-gold

Bislang galt es als schier unmöglich das iPhone mit mehr Speicher auszustatten, außer man investiert in ein externes Gerät. Nun zeigt ein Video sehr eindrucksvoll, dass es doch möglich ist, das iPhone von 16 GB auf 128 GB zu erweitern und das eigentlich „sehr einfach“ – wenn man sich auskennt. Natürlich muss vorausgeschickt werden, dass dies von einem Laien nicht durchgeführt werden kann, sondern nur von einem Profi, der sich auch auskennt.

Wenn man sich das Video angesehen hat, lässt sich schnell erkennen, warum wir von Profi sprechen. Hier müssen verschiedene Schritte durchgeführt werden, die sehr komplex und durchdacht durchgeführt werden müssen. Es wurde aber bewiesen, dass es möglich ist und vielleicht werden sich jetzt Unternehmen darauf spezialisieren, eine Speichererweiterung für das iPhone anzubieten. Sollte dies unter einem gewissen Preis bleiben, könnte dies ein gutes Geschäftsmodell werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrageergebnis: Apple-Music-Abo noch kein Selbstläufer

Drei Monate nach dem Start des Musik-Streamingdienst «Apple Music» wollten wir in unserer letzten Umfrage von unseren Lesern wissen, ob sie nach der kostenlosen dreimonatigen Testphase ein Abo beim Dienst lösen oder nicht. Die Umfrage lief während gut vier Monaten. 1508 Personen haben an der Umfrage «Probeabo läuft aus — Abonnierst du Apple Music?» teilgenommen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s Display tauschen

Wenn das Display deines iPhone 5s zersprungen ist oder der Touchscreen nicht mehr reagiert bzw. schwarz bleibt, ist das noch kein Grund dein iPhone 5s zum „Alten Eisen“ zu schmeißen. Eine Reparatur bzw. ein Tausch des Displays reichen meist schon aus! Daher zeigen wir Euch heute, wie ihr das iPhone 5s Display zuhause selbst tauschen könnt.

Werkzeug für den Displaytausch am iPhone 5s

Quelle: Amazon
GIGA Fixxoo bietet auf Amazon ein komplettes Reparatur-Set für das iPhone 5s mit originalen Bauteilen an, samt Werkzeug. Die Kosten für das Komplett-Set, mit sehr guten Bewertungen, liegen bei 99,95 Euro.

Anleitung zum Displaytausch am iPhone 5s

GIGA Apple hat gemeinsam mit dem Reparatur-Experten iDoc ein Video auf YouTube, in dem der Displaytausch am iPhone 5s vorgemacht wird. Damit man die Schritte nach und nach durchführen kann, haben wir diese für Euch hier noch einmal gelistet:
  • Gehäuseschraube entfernen: Mit dem Pentalobe-Schraubendreher entfernt man die beiden Schrauben links und rechts vom Lightning-Anschluss an der unteren Gehäuseseite.
  • Display anheben: Befestige einen Saugnapf über dem Home-Button. Beim Anheben musst du gleichzeitig ein Hartplastik-Plektrum unter dem Displayrahmen einfügen. Falls dein Display stark beschädigt ist, klebe es im Vorfeld mit Paketklebeband ab, damit Du keine einzelnen Scherben hast. Achte darauf, dass Du das Display nicht mehr als 2cm anhebst, da es noch mit dem Home-Button-Kabel befestigt ist.
  • Home-Button-Kabel trennen: Du musst die silberne Abdeckung über dem Home-Button entfernen und den Kontakt vom Stecker trennen. Wenn es entfernt ist, kann man das Display anheben.
  • Stecker lösen: Entferne nun die vier Philips-Schrauben der silbernen Abdeckung und hebe dann die Abdeckung ab. Löse anschließend vorsichtig die drei Stecker für Touchscreen, LCD und Frontkamera.
  • Hörmuschel entfernen: Auf der Rückseite der Displayeinheit ist die Hörmuschel angebracht, von der man ebenfalls beide Schrauben entfernen muss. Danach kann man die Abdeckung anheben, muss allerdings noch an zwei Stellen den Haken vorsichtig anheben
  • Front-Kamera/ Sensor herausnehmen: Das geschieht, indem man den Kabelsatz entfernt und ihn so faltet, dass die Kamera über der Rückplatte liegt.
  • Rückplatte abnehmen: Hier muss man ebenfalls wieder fünf Schrauben entfernen, die die Metallabdeckung befestigen. Anschließend nimmt man die Rückplatte heraus.
  • Home-Button entfernen: Schraube entfernen und den Metallkontakt lösen. Dann muss die Gummierung des Home-Buttons abgehoben werden.
Langsam aber sicher geht es an das neue Display:
  • Neues Display vorbreiten wie im Video dargestellt
  • Home-Button anbringen: Du musst den Home-Button wieder richtig anbringen, dabei muss der Kabelsatz richtig liegen. Anschließend kommt die Abdeckung drauf und wird verschraubt.
  • Rückplatte anbringen und verschrauben
  • Kamera/ Sensor Kabelsatz anbringen
  • Hörmuschel anbringen und verschrauben
  • Display anschließen: alle Stecker wieder anbringen und das iPhone starten. Überprüfe dann das LCD, Touchscreen, Näherungssensor, Frontkamera und Hörmuschel. Anschließend die Abdeckung verschrauben.
  • Home-Button-Kabel anbringen
  • Display anbringen: vorsichtig das Display herunterklappen und richtig einhaken. Anschließend die Gehäuseschrauben befestigen
So, fertig! Viel Spaß mit Eurem reparierten iPhone 5s! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony: Erste Smartphones mit Dualkameras in diesem Jahr

Sony-CFO Kenichiro Yoshida müsste es ja mit am besten wissen: Sein Unternehmen fungiert nicht nur selbst als Smartphone-Hersteller der Xperia-Modelle, sondern liefert auch Kameramodule an andere Hersteller wie zum Beispiel Apple. Für das iPhone 7 Plus halten sich die Gerüchte eines Kameramoduls mit zwei Linsen und Yoshida hat diesen Berichten noch einmal einen kräftigen Schub gegeben. „Im komme...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Lautsprecher: cooles Zubehör für ein sylisches Klangspiel

Wir stellen Euch hier nach und nach passendes Zubehör für die Top-Bluetooth-Lautsprecher von Bose, JBL und Logitech vor.

Bose Soundlink mini II Echtholzcover

Den Anfang machen wir mit einem Echtholzcover für den Bose Soundlink mini II (auch kompatible für den Soundlink mini I). Der Bose-Lautsprecher ist mächtig im Sound, dafür aber etwas langweilig im Design. Der schlichte Bluetooth-Lautsprecher ist in graphit und silber erhältlich. Wer sich daran schnell satt gesehen hat und sein Bose Soundlink lieber von schlicht zu edel umwandeln möchte, findet mit dem Echtholzcover ein super Zubehör! Das Echtholzcover ist von balolo und wird in Deutschland gefertigt. Da Echtholz verwendet wird ist so auch jedes Cover eine Individualanfertigung. Die Hülle kann kinderleicht und schnell angebracht werden und hat Aussparungen, damit man weiterhin Zugang zu allen Knöpfen und Anschlüssen hat. Das Holz wird auf den Bose Soundlink aufgeklebt, kann aber restlos wieder entfernt werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Hölzer, so kann man wählen zwischen Walnuss, Bambus, Zebrano, Mahagoni und Kirsche. Bei Amazon sind alle Cover für 24,90 Euro preislich zu kaufen.

JBL Pulse 2 tragbare Schutztasche

Die tragbare schlanke Schutztasche eignet sich für den Bluetooth-Lautsprecher JBL Pulse 2 und das Zubehör ist passgenau für den JBL Pulse 2 angefertigt worden. Das Material ist aus einem elastischen und wasserdichten Gewebe und schützt den Lautsprecher optimal. Die Tasche eignet sich auch für den JBL charge 2 und den Logitech UE Lautsprecher. Preislich liegt die Schutztasche, die sich auch für Reisen eignet, bei 10,99 Euro bei Amazon.

Special-Zubehör: Skateboard mit eingebautem Sound-System

Globe bietet ein Blazer Skateboard mit einem integrierten Mini-Soundsystem im Fahrgestell. Die Lautsprecher sind unter dem Fahrgestell-Deck und können über das Smartphone angesteuert werden. Die Lautsprecher-Membranen sind dabei nicht nach unten, sondern durch das Fahrgestell nach oben. Der Lautsprecher sorgt für guten Sound und der Akku hält rund 6 Stunden Musikwiedergabe stand. Preislich liegt das Board bei 230 Euro und kann im Globe Onlineshop bestellt werden.

Wasserfester Bluetooth-Lautsprecher

Der Jive Jumbo Bluetooth Speaker in Schwarz für 16,99 Euro kann unter der Dusche, am Strand oder auf einer Pool-Party verwendet werden. Dabei muss man keine Angst haben, wenn er nass wird. Denn der Lautsprecher ist 30 Minuten in einer Wassertiefe von 1,50m wasserresistent. Der Lautsprecher ist mit jedem Bluetooth-fähigem Gerät kompatibel und kann flexibel an Gegenständen angebracht werden. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

All is Lost: fordernder Auto-Runner durch eine explodierende Weltraumstation

Foursaken Media präsentiert heute mit All is Lost (AppStore) einen apokalyptischen Auto-Runner in den Weiten des Alls.

Dort gilt es in jeder Mission aus kurz vor der Explosion stehenden Weltraumstationen möglichst viele der je 8 Crew-Mitglieder zu retten. Doch der Weg zum rettenen Raumschiff ist weit und gespickt mit zahllosen Gefahren, die ihr mit guten Reaktionen und Konzentration allesamt überwinden müsst.
All is Lost iOS
Je Level läuft ein Crew-Mitglied autonom durch die sich in Feuer und Rauch auflösende Raumstation in Richtung Ausgang. Doch ohne eure Hilfe wird die Flucht bereits am ersten Hindernis wieder zu Ende sein. Per Wischer auf der linken Bildschirmseite nach oben und unten könnt ihr die Figur springen und unter Hindernissen hindurchrutschen lassen. Wischt ihr rechts in die vier Himmelsrichtungen, könnt ihr mit der 2D-Umgebung interagieren und Hindernisse wie Türen öffnen, Klappen schließen oder ganze Plattformen verschieben.

All is Lost: jeder Versuch zählt

In welche Richtung gewischt werden muss, wird durch kleine Icons angezeigt. Das mag jetzt relativ einfach klingen, ist es aber nicht. Denn zum einen werden die Abfolgen immer schneller und anspruchsvoller und zum anderen kommt es auch auf das Timing an. Wischt ihr zu früh oder zu spät, bekommt das eurem Protagonisten wahrlich nicht gut, der Lauf ist zu Ende und beginnt von neuem. Da ihr je Crew-Mitglied aber nur eine immer geringer werdende Anzahl an Versuchen habt, sollte dies möglichst nicht allzu oft passieren.
All is Lost iPhone iPad
Seid ihr mit der begrenzten Anzahl an Versuchen, ein Crew-Mitglied zu retten, gescheitert, könnt ihr euch eine Zusatzchance durch das Anschauen eines Werbevideos sichern. Vergeigt ihr auch diese, ist das Crew-Mitglied verloren. Da am Ende einer Mission die Anzahl der geretteten Personen eure Bewertung ausmacht und euch auch im Level aufsteigen lässt, solltet ihr also möglichst niemand zurücklassen.
All is Lost iOS Auto-Runner
Wer gerne actionreiche Runner spielt und seine Reaktionen unter Beweis stellt, der sollte sich All is Lost (AppStore) nicht entgehen lassen. Die Werbeintegration finden wir durchaus gelungen und weniger störend als in anderen Spielen. Zudem präsentiert sich das Spiel in einer tollen Optik im Stile einer Überwachungskamera. Abgerundet wird diese anspruchsvolle Herausforderung durch die Integration des Game Centers sowie iCloud zum Synchronisieren von Spielständen zwischen mehreren iOS-Geräten.

Der Beitrag All is Lost: fordernder Auto-Runner durch eine explodierende Weltraumstation erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google entfernt Blocker: Samsungs Adblocker-Initiative stößt auf Ablehnung

samsErst Ende Januar informierte der Smartphone-Hersteller Samsung über eine Software-Umstellung seines Betriebssystems, die es Drittentwicklern zukünftig gestatten würde eigene Adblocker auszuliefern, die direkt mit dem Browser des koreanische Herstellers zusammen arbeiten würden. Funktional lässt sich Samsung Offerte an die Entwickler-Community mit den von iOS 9 neu Eingeführten Content-Blockern vergleichen. Interessierte Programmierer können ihre Werbeblocker nun […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pull My Tongue: Witziges Casual-Game als Neuerscheinung für schlanke 99 Cent

Mit Pull My Tongue ist ein neues Casual-Game im App Store erschienen, das zumindest beim ersten Blick an Cut the Rope erinnert. Es kommt aber ganz anders…

Pull My Tongue 2 Pull My Tongue 4 Pull My Tongue 3 Pull My Tongue 1

Mit den Spielen von Noodlecake Studios macht man eigentlich nie etwas verkehrt. Egal ob Mmm Fingers, Super Stickman Golf, Brickies oder Bitcoin Billionaire – ein faires Bezahlmodell und eine tolle Spielidee sorgen für Spaß. Und eines können wir schon vorwegnehmen: Auch das in dieser Woche als Universal-App veröffentlichte Pull My Tongue (App Store-Link) ist ein echter Tipp, wenn euch kurzweilige Casual-Games gefallen. Die Neuerscheinung kann für 99 Cent auf iPhone und iPad installiert werden.

In Sachen Aufmachung erinnert Pull My Tongue auf den ersten Blick ein wenig an Cut the Rope. Glücklicherweise ist die App aber kein billiger Abklatsch, sondern verfolgt eine ganz eigene Spielidee. Im Mittelpunkt steht das Chamäleon Greg, das eine Tüte Popcorn entdeckt hat und sich auf die Suche nach den in 90 Leveln verstreuten Leckereien macht.

Das Popcorn muss mit Gregs Zunge erreicht werden, die ziemlich lang ist. Perfekt gemeistert ist ein Level in Pull My Tongue aber nur dann, wenn auf dem Weg zum Popcorn auch alle drei Sterne eingesammelt werden. Das ist anfangs noch leicht, spätestens ab dem zweiten Kapitel aber eine echte Herausforderung, vor allem weil Gregs Zunge nicht unendlich lang ist und im Level immer mehr Gefahren lauern. Elektroschocker oder scharfe Stacheln, das gefällt Gregs Zunge gar nicht.

Pull My Tongue entwickelt sich zu einer Herausforderung

Zudem kann in jedem Level eine Medaille gesammelt werden, für die eine bestimmte Aufgabe erfüllt werden muss. Mal darf man nur einen einzelnen Stern sammeln, mal muss eine bestimmte Punktzahl erreicht werden und mal darf man nur eines von mehreren beweglichen Elementen verschieben. Auch hier gilt: Pull My Tongue wird im Laufe der Zeit immer schwieriger.

Ähnlich wie in Cut the Rope sind auch in Pull My Tongue In-App-Käufe verfügbar, mit denen man sich Tipps kaufen kann. Die Glühbirnen sind für die 90 Level aber nicht notwendig, denn ambitionierte Spieler werden lieber selbst auf die Suche nach der richtigen Lösung gehen, wenn in jedem Level alle drei Sterne erreicht werden sollen. Daher bin ich mir sicher: Wer niedliche Casual-Games mit einer witzigen Spielidee mag, macht mit dem Kauf von Pull My Tongue für 99 Cent nichts verkehrt. Vorher könnt ihr aber noch einen Blick auf den offiziellen Trailer werfen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Pull My Tongue: Witziges Casual-Game als Neuerscheinung für schlanke 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Alarm

Die schönste Uhr-App. Aller Zeiten. Einfacher und stilvoller Wecker für das iPhone, den iPod touch und das iPad. Genießen Sie es auf Ihrer Dockstation!

ANWENDUNGEN:
· Wecker (Alarm funktioniert, auch wenn der Bildschirm gesperrt ist)
· Hintergrund-Alarm: Sie erhalten eine Geräuschbenachrichtigung, auch wenn die App gerade nicht ausgeführt wird.
· Einfache und effektive Analog-Uhr
· Automatischer Vollbildschirm
· Schwarz-und-Weiß-Muster
· Retina-Display-Unterstützung
· Verstellbare Helligkeit
· 8 eingebaute Alarmgeräusche: Merry Christmas, Kalinka, Drinking Dog, Vintage, Good Morning, Digital, Feel Good, Sirtaki.

WP-Appbox: Quick Alarm (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll 625 Millionen Dollar wegen Patentverletzung zahlen

Für Apple ist VirnetX wahrlich kein unbekannter Patentverwerter. Seit mehr als vier Jahren befinden sich beide Unternehmen im Rechtsstreit, weil Apple offenbar wissentlich verschiedene VirnetX-Patente verletzt hat. Mehrere Gerichtsentscheide später sieht sich Apple mittlerweile einer Schadensersatzsumme in Höhe von 625 Millionen US-Dollar gegenüber, die das Gericht nun in letzter Instanz bestät...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5se und iPad Air 3 am 15. März?

Gemäss den neusten Gerüchten wird Apple am 15. März eine Presseveranstaltung abhalten. Dies ist der erste Special Event seit September 2015. Zu erwarten gibt es einiges: iPhone 5se: Ein neues 4″-Einsteiger-iPhone mit A9 Prozessor inkl. M9 Motion Coprozessor, 1 GB RAM, Bluetooth 4.2, Apple Pay, VoLTE, 802.11ac WLAN mit 16GB und 64GB wird erwartet. Das Einstiger-iPhone könnte den Namen „iPhone 5se“ tragen, es ersetzt das iPhone 5s.
Im September werden iPhone 7 und iPhone 7 Plus, iPhone 6s und iPhone 6s Plus und das iPhone 5se erhältlich sein. iPad Air 3: das neue iPad mit 9.7″-Display wird gemäss den Erwartungen einen LED-Blitz auf der Rückseite haben, zudem wird das iPad Air 3 wie das iPad Pro den Smart Connector und 4 Lautsprecher haben. Die taiwanesische Seite DigiTimes meldet, dass das iPad Air 3 ein hochauflösendes 4K Display und 4GB RAM haben wird. Diese Information ist jedoch mit vorsicht zu geniesssen. Apple Watch 2: Details zur nächsten Generation sind noch sehr schwammig. Ein kleines Update dürfte die Smartwatch erhalten: erwartet werden neue Armbänder und möglicherweise eine FaceTime-Kamera. Einen Ausblick auf watchOS 3 ist ebenfalls zu erwarten. (via MacRumors) Original article: iPhone 5se und iPad Air 3 am 15. März?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Zulieferer erhöhen die Produktion

Vor der Markteinführung des iPhone 7 könnten die Bestellmengen zurückgehen, so heißt es aus der Zuliefererkette Apples am Mittwoch. Besonders in der ersten Jahreshälfte rechnet die Branche mit Einbrüchen. In der zweiten Jahreshälfte dürfte der Bedarf wieder deutlich steigen. Dann wird bereits der Start des iPhone 7 im September vorbereitet.

iphone6s_test_13

Die Meldung stammt von Digitimes, sie bezieht sich auf anonyme Quellen eines oder mehrerer Halbleiterhersteller. Darüber hinaus könnten 2016 die Bestellmengen auch insgesamt sinken.

Apple teilt die Auffasung

Die Befürchtungen werden auch von Apples letzter Quartalsbilanz gestützt. Für die ersten drei Monate dieses Jahres rechnet Apple erstmalig mit einem Rückgang. Tim Cook relativierte die Befürchtungen aber mit dem Hinweis, dass man in den letzten Jahren einerseits extrem erfolgreich gewesen sei, die Weltkonjunktur andererseits aber nicht mehr so rosig läuft wie in den letzten Jahren. Das wirke sich nun auch auf Apple aus. Auch der starke Dollar macht Apple und vielen anderen US-Unternehmen zu schaffen.

Rückläufige Verkaufszahlen für Apples wichtigstes Produkt, das wäre eine schmerzliche Nachricht. Aber immer weiter und immer schneller nach oben kann es nicht unbegrenzt gehen, auch wenn der Wachstums-Hype das vielleicht nahelegt. Apple konnte in den zurückliegenden Monaten und Jahren manchmal sogar zweistellige Wachstumsraten hinlegen. Irgendwann flacht dies einfach ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android erlaubt Speichern von Songs auf SD-Karten

apple-music-android-sd-karte-speichernSeit November steht Apple Music auch für Android-Nutzer zur Verfügung, bislang allerdings offiziell noch in einer Beta-Phase. Mit dem neu veröffentlichten Update auf Version 0.9.5 unterstützt Apple Music für Android nun den Download von Songs auf zur Speichererweiterung in Mobiltelefonen gesteckte SD-Karten. Mit der Möglichkeit, eine SD-Karte als Speicherort zu nutzen, können Apple-Music-Nutzer auf Android […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harte Kritik an Apple

apple-retail-store_large Ein ehemaliger Kolumnist des Wall Street Journal – Walt Mossberg (IT-Journalist) – hat Apple hart kritisiert. Walt Mossberg gehört zu den renomiertesten Journalisten in der amerikanischen Tech-Branche. Er verantwortet den redaktionellen Inhalt des US-Portals „The Verge“, sowie auch Inhalte der Webseite Re/code. Mossberg, ein stetiger Begleiter von Apple, hatte schon mehrfach Gespräche mit Tim Cook. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super, Nintendo! Mario-Wallpapers jetzt für iOS und Mac

„Super Mario Maker“ ist nach wie vor das angesagteste Spiel für Nintendos Wohnzimmer-Konsole Wii U.


Damit könnt Ihr eigene Mario-Level bauen. Und wir können Euch aus eigener stunden- und tagelanger Erfahrung verraten: Mit diesem Spielspaß hält keine iOS-App mit. In Sachen Spieldesign bleiben die Japaner ungeschlagen.

Mario-Hintergrund

Nun kommt „Super Mario Maker“ auf Euer iPhone, auf Euer iPad und auf Euren Mac – zumindest ein bisschen. Denn Nintendo hat ein Tool online gestellt, mit dem Ihr aus den Leveln von Mario Maker Eure eigenen Wallpapers herunterladen und abspeichern könnt.

Die Crux dabei: Alles ist Japanisch! Aber, kein Grund zur Ja-panik! Selbst, wenn Ihr Euch nicht, wie wir, schon vor 20 Jahren durch die japanischen Menüs von Ridge Racer und Sega Rally gequält habt, kommt Ihr mit ein wenig Ausprobieren gut zurecht.

So funktioniert’s

Ihr müsst zunächst die Plattform auswählen (Smartphone? Desktop?), dann die Bildschirmauflösung. Anschließend könnt Ihr aus den Designs der Mario-Spiele Super Mario Bros., Super Mario Bros. 3, Super Mario World and New Super Mario Bros. U. auswählen, und weitere Details festlegen.

Anschließend könnt Ihr Euer Wallpaper selbst mit Elementen Eurer Wahl füllen – und es dann herunterladen, mit einem Rechtsklick auf den Roboter ganz unten. Probiert es aus, macht Riesenspaß! Genauere Erklärungen findet Ihr bei Mashable.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Splash Cars: dieses Rennspiel bringt Farbe ins Leben

Craneballs hat diese Woche sein neues Spiel Splash Cars (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Download der Universal-App ist kostenlos.

Der neue Titel des vor allem für Overkill 3 (AppStore) bekannten Entwicklerstudios ist ein kleiner Arcade-Racer. Mit einem kleinen Auto rast ihr durch 20 graue Level, die es durch das Herumfahren in Farbe zu tauchen gilt. Denn euer Auto zieht eine Farbspur hinter sich her, die die Umgebung kunterbunt erstrahlen lässt.
Splash Cars iOS
Um ein Level erfolgreich abzuschließen, müsst ihr eine vorgegebene Prozentzahl der kleinen Welten einfärben. Deshalb gilt es fleißig durch die Gegenden zu rasen und möglichst viel Farbe zu verteilen. Da ihr aber nur begrenzt Benzin im Tank und ein nicht unzerstörbares Auto habt, müsst ihr zwar schnell sein, aber trotzdem ökonomisch fahren und dürft keine allzu großen Kollisionen verursachen. PowerUps wie Benzinkanister helfen, zudem könnt ihr Münzen für den Kauf weiterer Autos aufsammeln.
Splash Cars iOS
Neben zahlreichen Hindernissen wie Gebäuden, Zäunen, Laternenmasten und Co fahren auch andere Autos durch die Level, unter anderem auch Polizeiwagen. Erwischen die euch beim chaotischen Herumrasen, verfolgen sie euch und machen das Leben nicht gerade einfacher. Das grundlegende Gameplay von Splash Cars (AppStore) ist nicht einzigartig, durch die kunterbunte Umsetzung und die ungewöhnlichen Anforderungen macht es aber definitiv Spaß.

Der Beitrag Splash Cars: dieses Rennspiel bringt Farbe ins Leben erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnell tippen: 600 neue Level für Gratis-Spiel Tap Tap Dash

Ihr seid noch auf der Suche nach einer Herausforderung? Dann ist Tap Tap Dash die richtige Anlaufstelle für euch.

Tap Tap Dash

Tap Tap Dash (App Store-Link), erstmals im November letzten Jahres im App Store erschienen, liefert jetzt sein zweites Update aus und schraubt die Levelanzahl damit auf insgesamt 1000 hoch. Der Download ist weiterhin gratis, 56,5 MB groß und finanziert sich weiterhin über Werbung innerhalb der App.

Die ersten 250 Level von Tap Tap Dash habe ich quasi in einem Atemzug absolviert. Im Dezember wurden 150 neue Level nachgereicht, jetzt gibt es noch einmal sagenhafte 600 Level. Wer wirklich alle Level absolvieren will, benötigt doch recht viel Zeit. Ich selbst hänge aktuell bei Level 300 und habe Tap Tap Dash etwas länger nicht mehr gestartet – aktuell stehen Exploding Kittens und Ticket to Ride etwas höher auf der Interessenliste.

Tap Tap Dash mit insgesamt 1000 Leveln

Dennoch bietet Tap Tap Dash ein gutes Spielprinzip, das schnell an iPhone oder iPad fesselt. Die Grafiken sind einfach und gut. An jeder Ecke und an jedem Absprung befindet sich ein grüner Pfeil, der entweder für einen Richtungswechsel oder einen Sprung genutzt wird. Die Aufgabe des Spielers ist es lediglich, im passenden Moment auf den Bildschirm zu tippen, was sich mit fortlaufender Dauer des Spiels aber als große Herausforderung erweist.

Dann nämlich folgen durchaus mal mehrere Sprünge oder fünf bis zehn Richtungswechsel direkt aufeinander. Manchmal gibt es in Tap Tap Dash auch knifflige Rhythmuswechsel, die ich als besonders fies ansehe. Eines ist dagegen immer gleich: Tippt man falsch und das Tier fällt nach unten, muss das Level neu gestartet werden – Speicherpunkte gibt es nicht. Besonders ärgerlich ist es, wenn man beim letzten Pfeil einen Fehler macht.

Tap Tap Dash könnt ihr per In-App-Kauf werbefrei machen, auch könnt ihr gegen Bezahlung ein Level überspringen. Wenn euch das einfache, aber dennoch anspruchsvolle Gameplay überzeugt, könnt ihr jetzt insgesamt 1000 Level in Angriff nehmen. Habt ihr Tap Tap Dash schon gespielt? In welchem Level seid ihr?

Tap Tap Dash im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Schnell tippen: 600 neue Level für Gratis-Spiel Tap Tap Dash erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit: Apple muss 625 Mio. an VirnetX zahlen

Apple hat sich einmal mehr großen Patentärger eingehandelt: Vor einem Gericht in Texas wurde der Konzern zu einer Zahlung von 625 Millionen Dollar an das Unternehmen VirnetX verurteilt, weil der iPhone-Hersteller Schutzrechte verletzt haben soll. Es geht dabei um Verfahren zur sicheren Kommunikation in Diensten wie iMessage und FaceTime. Bild: iMore 625 Millionen Dollar. Das sind sogar fast 100 Millionen Dollar mehr, als VirnetX ursprünglich verlangt hatte. Zwar hat Apple die Möglichkeit, gegen das Urteil vorzugehen. Die Chancen auf Erfolg stehen in Texas allerdings schlecht. Apple reagiert in einem ersten Statement enttäuscht auf die Entscheidung:
„We are surprised and disappointed by the verdict,“ the company said. „Cases like this simply reinforce the desperate need for patent reform.“
Die Firma VirnetX ist den Medien schon länger als "Patenttroll" bekannt: Bereits 2012 hatte VirnetX vor einem anderen Gericht gegen Apple gewonnen und dabei 368 Millionen Dollar erstritten (Apfelpage berichtete). Dieses Urteil zog das Gericht im Anschluss aber wieder zurück. Beim jetzigen Streit ging es um genau die gleichen Patente, nur wurden viel mehr Geräte einbezogen. Auch Microsoft machte in der Vergangenheit Erfahrung mit VirnetX. 2010 musste das Unternehmen aus Redmond 200 Millionen Dollar an VirnetX zahlen, 2014 weitere 23 Millionen Dollar.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prag Stadtfuhrer mit Offline Stadtplan und Karte Hotel Restaurant

REISE LEICHT!!! Mit dem Etips Reiseführern haben Sie einen kompletten Reiseführer in Ihrem iPhone oder iPod Touch.

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!!

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten iPhone Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden.

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet.

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw.

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben.

BESONDERHEITEN

– 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
– UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
– OFF-LINE U-BAHNSYSTEM KARTEN
– ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
– BILDER GALERIE
– GPS
– INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
– VORGEGEBENE TAGESTOUREN
– BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
– WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
– NACHTLEBEN
– STÄDTETIPPS
– SICHERHEITSTIPPS
– iPhone & iPod Touch Kompatibilität

WP-Appbox: Prag Stadtfuhrer mit Offline Stadtplan und Karte Hotel Restaurant (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll S-Version bekommen

Apple Watch

Apple hat mit dem iPhone einen Update-Modus eingeführt, der inzwischen allgemein bekannt ist. Dabei bringt der Konzern alle zwei Jahre ein komplett neues Modell mit neuem Design und vielen neuen Features auf den Markt. Ein Jahr später erfolgt ein „Facelift“ dieses Gerätes, das sich aber meist nur auf die inneren Werte beschränkt und „S-Version“ genannt wird. So muss Apple nicht jedes Jahr das Design des Gerätes neu erfinden, sondern hat zwei Jahre für die Entwicklung Zeit. Genau dieses Prinzip möchte Apple nun offenbar auch bei der Apple Watch anwenden, so Apple-Experte Gene Munster. Er habe in Erfahrung bringen können, dass dies die neue Taktik hinter der Apple Watch sei.

4-Zoll-iPhone zu wenig für Keynote
Seiner Ansicht nach sind ein „iPhone 5SE“ und ein iPad Air 3 zu wenig für eine Keynote im Frühjahr. Er vermutet deshalb, dass Apple auch eine S-Version der Apple Watch präsentieren wird, die zwar vom Design her gleich aussehen wird, aber hardwaretechnisch überarbeitet sein wird. Dazu könnte beispielsweise ein schnellerer Prozessor und ein besserer Akku zählen.

Somit können wir vermutlich damit rechnen, dass Apple in diesem Jahr kein neues Apple Watch-Design veröffentlichen wird, sondern eher ein S-Update welches kleine Veränderungen mit sich bringt. Für viele Apple-Fans wäre dies wenig erfreulich, aber für Apple vermutlich der Beginn eines ähnlichen Update-Zyklus wie bei den iPhones.

Was haltet ihr von der Strategie?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Karten-App mit 20 neuen Flyover-Städten

salzburg-headerÜber die Neuzugänge Dresden und Bremen haben wir bereits berichtet, jetzt hat Apple die offizielle Liste der Flyover-Städte aktualisiert, insgesamt präsentieren sich seit dem Wochenende 20 neue Städte weltweit dreidimensional in Apples Karten-Apps für Mac und iOS. Zur Freude unserer Leser in Österreich und der Schweiz können wir auch über Neuzugänge in diesen beiden Ländern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day One 2: Tagebuch-App nach über fünf Jahren mit neuer Bezahl-Version

Es gibt überraschende Neuigkeiten aus dem App Store: Day One 2 ist als komplett neue App für iPhone, iPad und Mac veröffentlicht worden.

Day One 2

Wer ein digitales Tagebuch führen möchte, wird früher oder später über Day One stolpern. Die bislang immer sehr positiv bewertete App ist das Maß aller Dinge und bietet neben vielen Funktionen auch ein ansprechendes Design. Über fünf Jahre lang wurde die App regelmäßig aktualisiert, nun fordert der Entwickler seine Nutzer zu einer erneuten Zahlung auf: Day One 2 (App Store-Link) wurde als separate Universal-App für iPhone und iPad veröffentlicht und kostet 4,99 Euro. Day One 2 ist auch im Mac App Store erhältlich und kostet dort 19,99 Euro. In beiden Fällen handelt es sich um Einführungspreise mit 50 Prozent Rabatt.

Bevor wir uns um die neuen Funktionen kümmern, wollen wir zunächst ein paar allgemeine Worte über die Entscheidung des Entwicklers verlieren. Mehr als ein halbes Jahrzehnt lang hat er die App mit Updates versorgt und teilweise zum Schnäppchenpreis angeboten. Natürlich ist es ärgerlich, wenn man erst vor ein paar Tagen oder wenigen Wochen zugeschlagen hat, aber wir können ebenso verstehen, dass dort jemand sitzt, der seine Arbeit und auch sein Leben finanzieren muss.

Day One 2 unterstützt mehrere Fotos pro Eintrag

In Day One 2 bekommt man dafür auch zahlreiche Verbesserungen geboten, die bei vielen Nutzern ganz hoch im Kurs standen. So können in Day One 2 erstmals mehrere voneinander getrennte Tagebücher erstellt werden. Erlaubt sind bis zu zehn Stück mit verschiedenen Namen und einer eigenen Farbgestaltung. Zudem erlaubt es Day One 2 endlich, dass einem Eintrag im Tagebuch mehrere Fotos zugewiesen werden können, was sich sehr viele Nutzer gewünscht haben.

Ebenfalls neu ist eine überarbeitete Kartenansicht, die dem Nutzer vorherige Tagebucheinträge in der Nähe zeigt. Solltet ihr also nach langer Zeit wieder zu einem Ort reisen, liefert euch Day One 2 automatisch die passenden Erinnerungen, die ihr am jeweiligen Ort in die App eingetragen habt. Neben der Kartenansicht bietet Day One 2 zahlreiche weitere Filter, mit denen man seine alten Einträge im digitalen Tagebuch schneller und einfacher finden kann.

Die Synchronisation mit Daten aus dem klassischen Day One soll laut Entwickler-Angaben kein Problem sein. Die Synchronisation in Day One 2 wurde komplett überarbeitet und heißt jetzt Day One Sync. Statt auf iCloud oder Dropbox setzt der Entwickler auf einen eigenen Dienst. Dabei werden alle Daten verschlüsselt und sicher übertragen. Weitere Informationen zur neuen Synchronisation gibt es auf dieser Webseite.

Zahlreiche Features sollen in den kommenden Wochen folgen

Auf der Roadmap der Entwickler stehen aktuell noch viele weitere Punkte. Unter anderem soll der Internet-Dienst IFTTT in Day One 2 integriert werden, ebenso soll man eine Möglichkeit bekommen, seine digitalen Tagebücher als Buch zu bestellen. Eine Sache dürfte für uns in Deutschland aber ganz oben auf der Liste stehen: Bislang ist Day One 2 nur in englischer Sprache erhältlich, eine Lokalisierung in verschiedene internationale Sprachen werden die Entwickler nachreichen.

Abschießend die Frage an euch: Habt ihr Day One im Einsatz und interessiert euch auch für den Kauf von Day One 2? Oder empfindet ihr die neue App als pure Abzocke? Wir sind gespannt auf euer Feedback.

Der Artikel Day One 2: Tagebuch-App nach über fünf Jahren mit neuer Bezahl-Version erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pull My Tongue: neues Puzzle mit einer ziemlich dehnbaren Chamäleon-Zunge

Das für viele verrückte iOS-Spiele bekannte Noodlecake Studios hat heute seinen neuen Titel Pull My Tongue (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

Die 0,99€ teure Universal-App ist ein kleines Puzzle mit insgesamt 90 Level, aufgeteilt auf 5 Welten. In diesen steuert ihr das Chamäleon Greg, oder besser gesagt seine Zunge. Denn Greg liebt Popcorn. Und das gilt es nun neben jeweils 3 Sternen in jedem Level mit der Zunge zu erhaschen.
Pull My Tongue iOSPull My Tongue iPhone iPad
Da eine Chamäleon-Zunge bekanntermaßen sehr lang und dehnbar ist, könnt ihr sie einfach mit einem durchgehenden Wischer aus Gregs Maul ziehen, um euch dann einen Weg zum leckeren Popcorn zu bahnen. Das ist am Anfang wahrlich noch nicht so schwer, da die ersten Level (in gewohnter Manier) zum Erlernen des Spielprinzips dienen. Dabei könnt ihr sie auch um blau markierte Ankerpunkte knoten und verwinden, um so alle Sterne, die am Ende eure Levelwertung ausmachen, vor dem Popcorn zu berühren.

Pull My Tongue ist ein kniffliges Puzzle

Aber auch die Zunge eines Chamäleons ist nicht endlos dehnbar, von daher sind euch irgendwann Grenzen gesetzt. Ihr müsst also schauen, wie ihr die Zunge am besten durch die Level schlängelt. Vor allem ohne die schnell ins Spiel kommenden Dornen, Rasierklingen und andere Gefahren zu berühren ist das eine knifflige Sache. Denn dann zieht Greg schnell und schmerzverzerrt seine Zunge wieder ein, ihr müsst euch einen anderen Weg überlegen, der im besten Fall auch noch alle drei Sterne einbringt.
Pull My Tongue iOS PuzzlePull My Tongue iPhone iPad
Kommt ihr bei einem Level im putzigen und durchaus auch kniffligen Puzzle Pull My Tongue (AppStore) mal nicht weiter, hilft ein optionales Hilfesystem. Dessen Einsatz kostet Glühbirnen, die ihr in kleinen Mengen geschenkt, in größeren Mengen via IAP erwerben könnt.

Der Beitrag Pull My Tongue: neues Puzzle mit einer ziemlich dehnbaren Chamäleon-Zunge erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro für Uni-Mitarbeiter und Studenten

Über diesen Service würden sich sicherlich alle Studenten auf der ganzen Welt freuen: iPads frei Haus von der Uni. Die Lynn University, die zu den innovativsten Hochschulen der USA zählt, will bald iPad Pro an Mitarbeiter und Studenten ausgeben. Das gab die Lynn University Ende Januar bekannt.

spotlight

Zum iPad Pro erhalten die Glücklichen auch noch jeweils den Apple Pencil und ein Smart Keyboard. Damit ist eine ideale Arbeitsausstattung gegeben. Insgesamt sollen 1.800 Geräte verteilt werden.

Effektiver lernen

Vor über zwei Jahren hatte die Lynn Universität erstmals iPads eingesetzt – mit positivem Effekt auf die Lernerfolge, so Hochschulleiter Kevin Ross. Die Geräte werden mit speziellen Bildungs-Apps ausgestattet, ergänzt der IT-Leiter Chris Boniforti. Viele herkömmliche Desktop-Rechner könnten damit eingespart werden. Letztendlich soll sich mit der iPad-Aufrüstung auch eine Kostenersparnis ergeben. Wenn die Studenten zudem E-Books statt Bücher lesen würden, so wäre das ebenfalls günstiger, davon geht die Universität aus.

Aus Sicht der einzelnen Fachabteilungen bringt das iPad Pro jeweils besondere Vorteile. Die Musik-Studenten beispielsweise könnten mit dem Gerät auch komponieren, eigene Stücke schreiben, sagte die Studentin Kristen Seto. Sie ist davon überzeugt: Das iPad Pro mit Apple Pencil ist besser als ein Stück Notenpapier. Sie will auf dem Gerät ihr erstes eigenes Stück entwerfen.

Apple zeichnet aus

Nach der ersten iPad-Einführung 2013 wurde die Lynn University als „Apple Distinguished School for Innovation, Leadership and Educational Excellence“ anerkannt. Das ist eine Art Zertifikat für Bildungseinrichtungen, die dicke Verträge mit Apple abgeschlossen haben, die die Technik ausgiebig nutzen und auch entsprechende Bildungs-Apps kaufen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beseitigt Fehler in Xcode 7

Xcode

Das Bugfix-Update soll mehrere Problemstellen in der Entwicklungsumgebung ausräumen und ein Zertifikat aktualisieren. Swift setzt jetzt auf "Kontinuierliche Integration".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: AUKEY Powerbank mit Auto-Starthilfe und Notfallhammer

Erst kürzlich hatte ich auf ein Amazon-Tagesangebot hingewiesen, bei dem der Starthilfe-Akku von Anker vergünstigt angeboten wurde. Dieser enthält neben einem gewöhnlichen Zusatzakku für das Smartphone oder Tablet auch eine Starthilfe-Funktion für eine Autobatterie. Da mich hierzu diverse interessierte Mails erreichten, hier noch einmal ein Hinweis auf ein heute seit 07:30 Uhr laufendes Blitzangebot von Amazon. Dort bekommt man eine AUKEY Powerbank mit einer Kapazität von 12.000 mAh, die ebenfalls eine Starthilfe-Funktion für eine Autobatterie enthält und sich zudem in einem Notfallhammer für das Auto versteckt.Der enthaltene 12.000 mAh Lithium-Akku bietet genügend Kapazität, um ein Auto bis zu 20 Mal zu starten. Gedacht ist das Ganze für Fahrzeuge mit 12V-Batterie oder einem Benzinmotor kleiner als 5.000cc. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Akku selbst eine Transporttasche, ein Startkabel, ein 15V Ladegerät, ein 15V Kfz-Ladegerät für den Akku, ein Micro-USB-Ladekabel und die Bedienungsanleitung. An der Stirnseite des Notfallhammers findet man zudem eine LED-Taschenlampe.

Ein wirklich rundum praktisches Gadget, welches heute seit 07:30 Uhr für begrenzte Zeit und zu begrenzter Stückzahl bei Amazon zum Sonderpreis von € 54,99 (normalerweise €64 ,99) über den folgenden Link bestellt werden kann: Aukey PB-C4

Und wem das zu viel ist, oder wenn man den Nothammer nicht braucht, gibt es bei Amazon auch die "normalere" Variante heute im Blitzangebot. Ebenfalls seit 07:30 Uhr bekommtn man dabei eine AUKEY Powerbank mit 12.000 mAh Kapazität und einer integrierten Auto Starthilfe mit 400A Spitzenstrom ebenfalls zum Sonderpreis. Im Blitzangebot kann der AUKEY PB-C2 über den folgenden Link zum kurzfristigen Sonderpreis von € 50,- (regulär € 59,99) erworben werden: AUKEY PB-C2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Adventures of Mana“, „All is Lost“, „MARVEL Avengers Academy“, „Pull My Tongue“ uvm.

Nachdem diese Woche mit Dreii ( AppStore ), Space Grunts ( AppStore ), Ninja Boy Adventures ( AppStore ) und Kill the Plumber World ( AppStore ) bereits einige tolle Neuerscheinungen für iOS erschienen sind, haben es in den vergangenen Stunden gewohnt noch viele weitere neue Spiele für iPhone und iPad in den AppStore geschafft. Wir euch geben einen ersten Überblick…

-i20394-Von „Final Fantasy“-Entwickler Square Enix kommt heute mit Adventures of Mana ( AppStore ) ein neues Rollenspiel. Die Universal-App kostet 13,99€.-gki20394-

-i20110-Foursaken Media präsentiert heute mit All is Lost ( AppStore ) einen neuen Auto-Runner als Gratis-Download. Sieht beeindruckend aus.-gki20110-

-i19420-Mit den Avengers aufs College gehen könnt ihr in MARVEL Avengers Academy ( AppStore ). Die Universal-App von TinyCo ist ein Gratis-Download.-gki19420-

-i20380-Um die lange Zunge eines Chamäleons dreht es sich in Pull My Tongue ( AppStore ) von Noodlecake Studios. 90 Level bietet das im Download 0,99€ teure Puzzle.-v10498-

-i19580-Mit einem Auto vor der Polizei flüchten und nebenbei noch die farblosen Welten bunt anstreichen könnt ihr in Splash Cars ( AppStore ). Die Universal-App stammt von Craneballs und sieht wirklich spaßig aus.-v10496-

-i20362-Das vor allem als Entwickler für Ketchapp bekannte RisingHigh Studio hat heute mit 99 Moons ( AppStore ) sein erstes eigen veröffentlichtes Spiel im AppStore eingestellt. Die 240 Level umfassende Universal-App kann trotzdem gratis geladen werden.-gki20362-

-i20381-Mit einem Kaufpreis von 3,99€ gehört Rainmaker – The Beautiful Flood ( AppStore ) von SweatyChair zu den leider recht wenigen Premium-Downloads des heutigen Tages. Die Universal-App ist ein minimalistisches Puzzlespiel.-v10494-

-i20392-Den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse als putziges Puzzle-Spiel erzählt Cute VS Evil ( AppStore ) vom neu gegründeten Entwicklerstudio Titon aus Dänemark. Gratis-Download.-v10497-

-i20385-Das Österreichische Entwicklerstudio Djinnworks hat heute mit Stickman Dreamer ( AppStore ) ein neues Stickman-Spiel als Gratis-Download veröffentlicht. Offensichtlich sind die Strichmännchen von dem ganzen Sport müde…-gki20385-

-i20369-Full Fat ist mit seinem nächsten Flick-Sportspiel am Start. Flick Rugby 16 ( AppStore ) ist der Name und es dreht sich in dem Gratis-Download, man mag es kaum glauben, um Rugby.-gki20369-

-i20403-Ein neues Puzzle mit Crossplattform-Multiplayer ist Puzzle Strike ( AppStore ). Die Univeral-App kostet 3,99€, Spiele-Vorstellung folgt.-gki20403-

-i20407-Ein 3D-Plattformer mit rund 15 Stunden Spielzeitist Bubble Jungle ® Pro ( AppStore ) von Cranky Monkey Studio. Neben der 0,99€ teuren Universal-App gibt es mit Bubble Jungle ® Free ( AppStore ) auch eine Gratis-Version.-gki20407-

-i20397-Ein Adventure mit einem knallharten Affen erwartet euch in Ape of Steel 2 ( AppStore ). Gratis-Download.-gki20397-

-i20371-Auch Chillingo ist mal wieder mit einer Neuerscheinung vertreten. Sie trägt den Namen Geki Yaba Runner ( AppStore )und ist ein Plattformer mit einem Gartenzwerg als Gratis-Download.-gki20371-

-i20367- Circle Bounce! ( AppStore ) ist die Highscore-Neuerscheinung der Woche aus dem Publisher-Hause Appsolute Games. Wie immer ein werbefinanzierter Gratis-Download.-gki20367-

-i20404-Einen kleinen Endless-Runner als Stabhochspringer präsentiert Turbo Chilli mit Ridge Runner ( AppStore ). Wie die meisten Genre-Vertreter ein Gratis-Download.-gki20404-

-i20383-Für 99 Cent gibt es das Puzzle Seeds – Bring earth back to life ( AppStore ), in dem ihr mit einem Alien Leben zurück auf die Erde bringen müsst.-v10492-

-i20384-Ein kunterbuntes Echtzeit-Multiplayer-Game ist Splat Wars ( AppStore ) von Codebell. Was euch in Sachen Gameplay in diesem Gratis-Download erwartet, schauen wir uns zeitnah an.-gki20384-

-i20386-Ein neues Actionspiel als Strichmännchen – nein, Entschuldigung, als Samurai-Geist könnt ihr in Stickman Ghost Revenge ( AppStore ) erleben. Gratis-Download.-gki20386-

-i20401-Als mutiger Held ein ganzes Königkreis retten? Das ist eure Aufgabe in Clumsy Hero ( AppStore ) von Orca. Gratis-Download.-gki20401-

-i20389-Ein lustiges Partspiel verspricht Voice Party ( AppStore ) zu sein. Ob das stimmt, schauen wir in Kürze an.-v10495-

-i20374-Nach einem richtigen Mädchenspiel sieht Horse Quest Online 3D ( AppStore ) aus. Schließlich dreht sich in dem Gratis-Download von Studio 2Beans alles um das Thema Pferde.-v10493-

-i20375-Für 1,99€ gibt es das Horror-Adventure The House In The Dark ( AppStore ) von Igor Migun. Ob der Download sein Geld wert ist, schauen wir uns in Kürze an.-gki20375-

-i20364- Brave Warriors: Zombie Revenge ( AppStore ) von Touchten ist eine Mischung aus Beat’em Up und Rollenspiel. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden.-gki20364-

-i20376-Ein kleiner F2P-Action-Shooter ist In The Wasteland ( AppStore ). Sieht beim ersten Blick auf die Screenshots unten ganz witzig aus. Ob die iPhone-App die Vorschußlorbeeren verdient hat, schauen wir uns in Kürze an.-gki20376-

-i20378-Ein Mix aus First-Person-Shooter und Tower-Defense verspricht IronCat ( AppStore ) zu sein – allerdings in ziemlich niedlicher Optik. Gratis-Download.-gki20378-

-i20379-Ein Endless-Runner mit einem bunten U-Boot erwartet euch in Little Rainbow Submarine AppStore ). Auch diese Universal-App ist (wie die meisten Titel heute) ein Gratis-Download.-gki20379- -i20365- Bubble Spinner ( AppStore ) von Cube9 Studio ist ein kunterbunter Bubble-Shooter, den ihr für lau auf eure iPhones und iPads laden könnt.-gki20365-

-i20373-Mit kleinen Tierchen von Insel zu Insel springen müsst ihr in Hop Shot ( AppStore ) von Fish Logic. Sieht nach einem weiteren Highscore-Game aus. Der Download ist gratis.-gki20373-

-i20366-Noch nicht genug von bunten Match-3-Puzzles? Kein Problem. Denn mit Candy Jelly Mania ( AppStore ) tummelt sich nun ein weiterer Genre-Vertreter im AppStore. Der Download ist kostenlos, aber IAP-frei.-gki20366-

Weitere neue iOS-Spiele (wenn nicht anders angegeben, handelt es sich um Gratis-Downloads und Universal-Apps): das Idle-Game Blacksmith Lab Idle ( AppStore ), das Arcade-Game Classic Hexa – Simple Retro Brick Game ( AppStore ), das Arcade-Game KoalaLadder ( AppStore ), das Black & Slash Game Gjallarhorn: A Viking Arcade ( AppStore ), das Rollenspiel RPG Asdivine Menace -l20382- für lau und als 4,99€ teure Premium-Version [Premium]RPG Asdivine Menace -l20406-, das Wortspiel WordFail -l20405-, das Highscore-Game Twinkle Ball • -l20391-, das Taxi-Rennspiel City Taxi Duty -l20400- und das Ritterspiel Arcade Knight -l20398-.

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Adventures of Mana“, „All is Lost“, „MARVEL Avengers Academy“, „Pull My Tongue“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grumz: Minimalistisches Reaktions-Spiel mit gewissem Suchtfaktor

Wer noch etwas Beschäftigung in Form eines kleinen Casual Games sucht, ist bei Grumz genau an der richtigen Adresse.

Grumz

Grumz (App Store-Link) ist ein etwa 71 MB großes und ab iOS 8.0 zu installierendes Spiel, das seit Mitte Januar dieses Jahres im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit steht. Wer sich von den gelegentlich eingeblendeten Werbevideos und -bannern befreien will, zahlt einen einmaligen Preis von 1,99 Euro per In-App-Kauf. Eine deutsche Lokalisierung besteht für das Casual Game bisher noch nicht.

Die Entwickler von Grumz, Picnic Game Labs, beschreiben ihren Titel als „Infinite Stopper“, also eine Art invertierter Endless Runner. Das Ziel des Nutzers in diesem sehr minimalistisch designten ist es, eine zwischen dem oberen und unteren Bildschirmrand pendelnde Kugel durch Antippen des Displays in den richtigen Momenten zu stoppen, um von links und rechts ins Bild tretenden Hindernissen auszuweichen. Denn: schon eine Berührung reicht, und die Partie ist beendet.

Der Highscore jedes Versuchs in Grumz generiert sich aus der Anzahl der Kugelberührungen am oberen und unteren Bildschirmrand. Zwischenzeitlich gibt es auch kleine Power-Ups, die man nach Möglichkeit einsammeln sollte, um so unter anderem die Hindernisse am Bildschirmrand mit einem Schlag zu eliminieren.

Trotz des sehr einfachen Gameplays und dem futuristisch-minimalistischem Game-Design ist Grumz ein echter Kandidat für ein typisches Suchtspiel. „Eine Runde spiel’ ich noch“ – genau das ist der Fall bei diesem kostenlosen Spiel, das vor allem auf Schnelligkeit und Reaktionsvermögen setzt. Eine Game Center-Anbindung erlaubt es, die errungenen Highscores mit anderen Spielern zu teilen. Wie viele Punkte schafft ihr in Grumz?

Grumz im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Der Artikel Grumz: Minimalistisches Reaktions-Spiel mit gewissem Suchtfaktor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überbleibsel mit Funktionen: 67 nützliche GSM-Codes für iPhone

GSM-Codes nennt man die Zeichen- und Zahlenkombination, die man in der Telefon-App auf dem Ziffernblatt eingeben kann, um bestimmte Funktionen zu erreichen. Es ist sicherlich nicht die eleganteste Variante, seine Einstellungen zu ändern, aber selbst unter iOS 9 führt nicht in allen Fällen ein Weg an diesen Codes vorbei.

Um die Funktionalitäten in Erinnerung zu rufen, hat Blogger Rüdiger Pretzlaff eine kleine Auflistung mit 67 nützlichen GSM-Codes veröffentlicht. Mit dabei sind Kombinationen zur Einstellung der Voicemail, für die Rufnummernweiterleitung oder zur Änderung der PIN und PUK einer SIM-Karte. Im Zweifelsfall können die Codes einige, wichtige Funktionen inne haben. Das Überblicken der Tabelle kann also nicht schaden.

Ergänzen könnte man die Liste noch um den Code für den Feldtestmodus, der beispielsweise genau in Dezibel anzeigt, wie stark euer Mobilfunkempfang aktuell wirklich ist: 3001#12345#. Diese Funktion gibt es übrigens auch schon seit 2007.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: iPhone 6 mit 16 GB auf 128 GB aufrüsten

iPhone Speicher-Upgrades sind durchaus möglich – das beweisen immer mehr Videos.

Wir haben bereits Anfang November des letzten Jahres über Reparatur-Stores in China berichtet, die ein iPhone mit 16 GB für umgerechnet rund 50 Euro in 128 GB iPhones verwandeln. Nun gibt es inzwischen bei YouTube diverse Video-Beweise (danke, Ralf). Wir hängen einen der Clips mal unten an.

iPhone 16 gb 128 gb aufruesten Video

Generell wird dabei von den Asiaten eine Sicherheitslücke ausgenutzt, die es erlaubt, zusätzlichen Speicher zu installieren. Der Eingriff dauert etwa eine Stunde. Das iPhone wird geöffnet, alter Speicher entfernt und neuer installiert. Ab iPhone 6S soll das relativ einfach funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoPhix – vollständigste Foto App: Fotocollagen und unbegrenzte Foto-Effekte

Sind dir deine Fotos zu langweilig? Willst du deinen Fotos neuen Pep verleihen?

Collagen, Texte, Color splash, Sticker, Clipart, Masken, Fotolisten, Effekte, Filter, Schreiben und Malen auf deinem Foto (Collage) … Mit PhotoPhix. hast du das perfekte Werkzeug dafür! Mithilfe von PhotoPhix. gibt es unendlich viele Möglichkeiten um selber deine eigene Foto-Collagen zu erstellen.

Speicher deine Fotos, oder teilen Sie sie auf Social Media wie Facebook, Twitter, Instagram oder Sina Weibo.

PhotoPhix: DIE ultimative Alles-Könner-App für iPad, iPhone und iPod

Möglichkeiten:
– Erstelle eine Collage mit bis zu 16 Fotos.
– Bearbeite deine Fotos mit color splash, blur, pixelate oder ein blend Effekt
– Erstellen Sonder und lustige Effekte mit einer der verschiedenen Spiegelfunktionen
– Option Bearbeiten mit Spezialeffekten wie „Tiny Planet“, „Fischauge“, Skizze Wirkung, Ölgemälde-Effekt und mehr
– Freie Hand geschnitten Funktion zum Ausschneiden eines Teils des Fotos zu schöne Effekte erstellen oder für die Verwendung als Cliparts
– Ändern Sie die Größe (crop / nocrop) Ihr Foto, um das Foto in voller Größe zu sozialen Medien veröffentlichen
– Gestalte die Form der Fotos, indem du die Ecken bestimmst und einen farbigen Rahmen mit Schatten hinzufügst
– Wählen Sie Ihre eigene Hintergrundfarbe oder verwenden Sie ein Foto von deinem Camera Roll
– Schreibe oder zeichne auf deinem PhotoPhix Collage, mit oder ohne Glow-Effekt
– Füge deiner Collage dein eigenes Clipart hinzu
– Füge ein vorliegendes Textfeld zu oder mach dein eigenes Textfeld
– Bestimme Effekte auf deiner Collage; erstelle deine eigenen Effekte durch deren Kombination
– Platziere deine Collage in einem Fotoalbum
– Stempel es mit dem aktuellen Datum und / oder Uhrzeit als Taktcliparts oder Text, sowohl vordefinierte und anpassbare
– Füge eine Nachricht mit Wortkunst oder schreibe es mit einer der vielen Cliparts-Bürsten (Bürstengeschwindigkeit anpassbar)
– Fügen Sie Ihre lokalen Wetterbericht auf dem Foto
– Erstellen Sie Ihr eigenes „Bleib ruhig und …/ Keep Calm and“ Plakat
– Speicher deine PhotoPhix Collage in „camera roll“ oder lade deine Collage auf Social Media, wie: Facebook, Twitter, Instagram, Sina Weibo oder in unserem Vorbild-Album hoch, oder verschicke deine Collage per E-Mail!
– Viele Möglichkeiten mit den Merkmalen wie Größe, Dicke, Farbe, Schriftart, Transparenz usw.
– Ändern Sie das Seitenverhältnis Quadrat in andere Formate, wie 4:3, 16:9 oder die Größe des Originals

WP-Appbox: PhotoPhix - vollständigste Foto App: Fotocollagen und unbegrenzte Foto-Effekte (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonys Dual-Lens Kamera soll 2016 von großen Smartphone-Herstellern genutzt werden

Das Thema "Dual-Lens Kamera" ist und bleibt ein ganz heißes, wenn es um Gerüchte rund um das für den Herbst erwartete iPhone 7 geht. Stattet Apple alle neuen Modelle hiermit aus? Bekommt nur das iPhone 7 Plus die Premium-Kamera? Oder gibt es gar ein spezielles Modell, welches dieses Alleinstellungsmerkmal besitzt? Wie es auch immer kommen wird, die Gerüchteküche brodelt. Zusätzlich angefacht wird dies durch Sony, dem Hersteller, der für zahlreiche Kamerasensoren in Apples iOS-Geräten verantwortlich ist. Im hauseigenen Xperiablog gab man nun zu Protokoll, dass Sonys Dual-Lens Kamera Plattform im aktuellen Jahr in Geräten von "major smartphone players" verbaut werden wird. Das Herstellen einer Verbindung zu den Apple-Gerüchten ist da beinahe schon naheliegend. Während die Kerntechnologie hinter der Kamera wohl aus der Übernahme des israelischen Unternehmens LinX im vergangenen Jahr hervorgehen dürfte, wird Apple sehr wahrscheinlich auch weiterhin Komponenten von anderen Herstellern verbauen. Wie dem auch immer sei, es sieht ganz danach aus, als würden wir im Herbst erstmals ein iPhone mit einer Dual-Lens Kamera zu sehen bekommen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble: Neues Update verbessert Fitnesstracking

Gute Nachrichten für alle Pebbler: Sowohl für die iOS-Companion App als auch für die Firmware der Uhr steht ein frisches Update bereit.

xkdsDwV

(Bild via Pebble)

Im Fokus des Updates steht der in die Software integrierte Fitnesstracker, genannt Pebble Health. Dank einer neuen API wird es ab sofort möglich sein, Statistiken von Pebble Health in Watchfaces und Apps einzubauen. Zudem wurde die Genauigkeit des Trackings verbessert und gelaufene Distanzen können in Kilometern angezeigt werden.

Wie auf der Apple Watch kann man über die Companion App auf dem iPhone eigene Nachrichten erstellen, mit denen man dann direkt von der Uhr aus auf eine SMS antworten kann.

Der volle Changelog für die App und für die Firmware kann bei Bedarf auf der offiziellen Seite von Pebble nachgelesen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Walt, diss nie? Von wegen: Mossberg disst Apple-Software

Es ist also nicht nur uns aufgefallen, dass Apples Software mehr und mehr zu wünschen übrig lässt.


Walt Mossberg, ebenso legendärer wie altgedienter US-Technik-Journo und Apple-Experte (Wall Street Journal, re/code), kritisisiert in einem langen und lesenswerten Beitrag für The Verge den oft beklagenswerten Zustand von Apples Software für OS X, iOS und iCloud. Mossbergs Fazit: „Apples Apps brauchen Arbeit. Übergroße Komplexität, fehlende Features und Bugs haben sich eingeschlichen.“

MacBook

Mossberg lobt zunächst, wie gewohnt, Apples exzellente Hardware, für ihn die beste auf dem Markt – mit der die Qualität der Software längst nicht mehr mithalten kann. Die Zeiten, in denen Apple-Software laut Steve Jobs „einfach nur funktioniert“, seien vorbei. Mossberg: „Mir ist aufgefallen, dass Apples wichtigste Apps, sowohl unter iOS als auch unter OS X, in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit immer mehr nachlassen. Es sieht fast so aus, als hätte Apple diese Programme aus den Augen verloren und würde lieber neuen Träumen wie Smartuhren und Autos nachhängen.“

Allzu bitter will der Technik-Veteran nicht klingen („Meistens funktionieren die Programme schon so weit“) – aber, so Mossberg, die Fälle, bei denen das nicht so ist, würden sich häufen.

Negativ-Beispiele: iTunes, Mail, iCloud

Als Beispiele nennt er iTunes am Mac („Überfrachtet und schwerfällig“), Apple Mail („Langam und fehlerbehaftet“), Photos am Mac („Zu langsam, das ist keine Apple-Qualität“) und die iCloud-Services („Apples größte Schwäche“). Fazit des großen alten Mannes, dem wir nur zustimmen können: „So viele kleine Fehler, das kann kein Zufall sein. Die Probleme summieren sich – und stellen den Spaß mit der großartigen Apple-Hardware in Frage.“

Seht Ihr es genauso? Stimmt Ihr Walt Mossberg zu? Schreibt uns in den Kommentaren, wir sind gespannt auf Eure Erfahrungen mit Apples Software.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cavernaut

Steuere Dein Raumschiff durch das Höhlenlabyrinth eines fremden Planeten. Versuche, die Planetenoberfläche zu erreichen, und sammle unterwegs Luminum-Kristalle ein, die Du gegen Upgrades für Dein Schiff eintauschen kannst. Sei auf der Hut vor Hindernissen wie Laserbatterien oder Minen, und achte auf Deinen Treibstoffvorrat!

Cavernaut ist ein Cave Flyer mit den Wurzeln in Spielhallenklassikern wie Lunar Lander, neu interpretiert fürs iPhone und iPad: Du steuerst Dein Schiff mit einer eleganten Touch- und Bewegungssteuerung durch ein Höhlensystem, das für jedes Spiel zufällig neu generiert wird. Bei jedem Start ist der Weg durch die Höhlen ein anderer, und Power-Ups und die wichtigen Tank-Plattformen sind neu verteilt.

>>>>> Dir geht ständig der Treibstoff aus?
Sammle Luminum-Kristalle, die universale Währung in diesem Teil des Universums, und kaufe dafür größere Tanks. Oder eine verstärkte Panzerung. Oder bessere Schilde. *Alles* wird Deine Chancen verbessern, an diesem Ort zu überleben. Und es gibt noch mehr zu entdecken: Manchmal findest Du Teile von außerirdischen Artefakten, die in den Höhlen verstreut liegen. Sammle alle Teile eines solchen Artefakts ein, um es zu Deiner Sammlung hinzuzufügen – und damit in der Raumhafen-Bar angeben zu können!

>>>>> Kein Free-to-play. Hand drauf.
Einmal zahlen und spielen, so oft Du willst. Alle zukünftigen Updates inklusive. Keine Free-to-play-Mechanik, nur old-school gaming.

Features:

+ Ein zufällig generiertes Höhlensystem, das bei jedem Spiel anders ist
+ Eine einfache Bewegungssteuerung für ultra-geschmeidige Navigation
+ Fünf Höhlenabschnitte mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad
+ Ein Haufen Upgrades für Dein Schiff
+ Coole neo-retro-Grafik
+ Game Center-Bestenliste und Erfolge
+ Einmal zahlen, immer spielen – wie früher. Kein Free-to-play.

WP-Appbox: Cavernaut (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

playmoTV Smart DNS: Lifetime Subscription for $49

Access 20+ Netflix Regions and Bypass Regional Restrictions to Stream Anything Globally
Expires March 03, 2016 23:59 PST
Buy now and get 79% off



KEY FEATURES

When you travel a lot, sometimes the closest thing to home is the big game or your favorite show. Sadly, regional restrictions can often get in the way. With playmoTV, you'll always be able to watch your favorite (Netflix, Showtime, Hulu, HBO NOW, ABC, BBC, and more) shows on your mobile and desktop devices--anywhere in the world.
    Access geo-restricted content anywhere in the world Switch between over 20 Netflix regions to access more content Utilize playmoTV on nearly any internet connect device Use w/ your set-top box, game console, smart TV, etc Receive top-notch support No need to constantly update your location w/ linker applications for Mac & Windows

COMPATIBILITY

    Android iOS Mac Windows Apple TV PlayStation Xbox Smart TV Amazon Fire TV TV Roku Wii Works on all unrestricted internet connections And more

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Updates included Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay What You Want: Leawo Media-Pro Mac Bundle for $1

5 Game-Changing Apps to Download YouTube Videos, Digitize Your DVDs, Record Audio & More
Expires March 03, 2016 23:59 PST
Buy now and get 99% off
Tunes Cleaner for Mac



KEY FEATURES

Is your iTunes collection a big mess, filled with duplicate and fragmented files? Meet Tunes Cleaner, the program that will allow you to streamline and organize your music with just a few clicks. From detecting and deleting duplicates to ingesting album artwork for your music files, this handy program will enable you to spend less time scrolling aimlessly through your iTunes and more time enjoying the music you love.
    Easily clean up your iTunes library & keep it organized Find & delete duplicate files from your collection Find & add album artwork for your music files Add & edit music tags: artists, album titles, song names & more Save unfixed music files for future repair Enjoy a simple, intuitive interface

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.6 or newer Processor: 1GHz or above 512MB RAM required (1024MB or above recommended) iTunes 10.4 or later (free download available)

PRODUCT SPECS

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Updates included Restrictions: includes activation for 1 computer License deadline: redeem within 30 days of purchase
YouTube Downloader for Mac



KEY FEATURES

Don't waste time searching for your favorite videos or waiting for them to render online. Instead, download them onto your desktop for convenient viewing--everything from YouTube videos to media files hosted on Facebook, TED, and other video sharing platforms. Whether batch downloading videos without quality loss, or organizing your videos in the blink of an eye, you'll be able to enjoy your favorite clips and movies like you've never before imagined.
    Quickly & easily download videos from sites like YouTube, Facebook, TED, etc. Download your video at different resolutions (up to 720p) Quickly load your videos for playback & downloading Easily manage your videos: rename videos, reorder & search for them, & more Download multiple videos at once without quality loss Enjoy an intuitive, easy-to-use program

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.6 or newer Processor: 1GHz or above 512MB RAM required (1024MB or above recommended)

PRODUCT SPECS

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Updates included Restrictions: includes activation for 1 computer License deadline: redeem within 30 days of purchase
Video Converter for Mac



KEY FEATURES

Take advantage of this top-notch video converter software to play any video or audio on your computer. Whether AVI, MP4, or some obscure jumble of characters you've never seen in your life--Video Converter for Mac will convert it into a format recognizable by both your Mac and media player of choice. With an abundance of features, such as 2D to 3D video file conversion and 3D effect customization, you'll be ready to rock out to your favorite songs, movies, and more in no time.
    Convert video & audio sources in any format: songs, movies, etc. Convert 2D to 3D video Convert video & audio for use on different devices and in different programs Utilize the video editor to trim video length, crop video size & more Adjust video & audio parameter settings: Video Codec, Quality, Bit Rate, etc. Customize the 3D effect for converted 3D files Preview videos with immediate playback Enjoy an intuitive software operating interface Take advantage of fast-operating software

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.6 or newer Processor: 1GHz or above 512MB RAM required 60MB free hard disk space required Graphic card: super VGA (800x600p or higher) & 16-bit or higher English supported

PRODUCT SPECS

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Updates included Restrictions: includes activation for 1 computer only License deadline: redeem within 30 days of purchase
DVD Ripper for Mac



KEY FEATURES

DVDs are so early '00s. Get with the times by converting your DVD source files into convenient digital files playable on your Mac, iPhone, and other devices. With capabilities such as unlocking DVD protections and converting 2D to 3D video, DVD Ripper For Mac will allow you to enjoy your favorite DVD movies and documentaries more extensively than you ever thought possible.
    Easily convert DVD to 180+ formats: MP4, MOV, FLV, etc. Play your converted video on different devices & in different programs Remove DVD disc protection & region code restriction prior to conversion Utilize the built-in editor to trim video length, crop video size, etc. Convert 2D DVD to 3D video Set & adjust output file parameters: video codec, audio codec, aspect ratio, etc. Choose subtitles & audio tracks from source DVD movies Enjoy an easy-to-use, intuitive interface

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.6 or newer Processor: 1GHz or above 512MB RAM required (1024MB or above recommended) DVD drive required

PRODUCT SPECS

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Updates included Restrictions: includes activation for 1 computer License deadline: redeem within 30 days of purchase
Music Recorder for Mac



KEY FEATURES

Need a reliable, robust audio recording app? The Music Recorder for Mac is your solution. This premium program offers support for both built-in or external audio sources--microphones, online audio, and everything in between--as well as features such as a handy Task Scheduler to preset recording times. Before you know it, you'll be recording, customizing, and listening to your favorite songs, podcasts, and more like the dedicated audiophile you are.
    Enjoy support of many audio sources: microphone, input, audio stream, etc. Customize your output format & parameters: save in different formats, adjust the bit & sample rate, etc. Use the Task Scheduler to schedule music recording (useful for radio) Automatically download & add music tags: artist, album, album artwork, etc. Set time gaps between, split, or filter recordings Easily manage your recordings collection: play, preview, edit, or delete recordings

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS X 10.6 or newer Processor: 1GHz o