Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

314 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

1. Februar 2016

iPad Pro im Weihnachtsgeschäft besser als Surface-Portfolio

Smart Keyboard für iPad Pro

IDC sieht Apples iPad Pro im Weihnachtsquartal vor Microsofts komplettem Surface-Portfolio. Googles Pixel C spielt hingegen keine Rolle. Laut IDC soll Apple rund zwei Millionen iPad Pro im vierten Quartal 2015 verkauft haben. Demgegenüber stünden 1,6 Millionen verkaufter Surface-Geräte. Das Gros davon entfällt auf das Surface Pro. IDC führt für diese Geräte die Kategorie „Detachables“ (...). Weiterlesen!

The post iPad Pro im Weihnachtsgeschäft besser als Surface-Portfolio appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alphabet hat Apple als wertvollste Firma abgelöst

Alphabet hat Apple als wertvollste Firma der Welt abgelöst.

Alphabet, eine Holding, zu der auch Google und YouTube gehören, lieferte soeben sehr gute Quartalszahlen ab, hat damit Apples Vormachtstellung vorerst beendet und Cupertino beim Börsenwert bzw. der Marktkapitalisierung übertrumpft. Alphabet ist jetzt 570 Milliarden Dollar wert, Apple „nur“ noch 534,66 Milliarden Dollar.

Alphabet

Nur 3 Prozent trennten Google von Apple

Die Apple-Aktie rutschte in den letzten Monaten stark ins Minus. Gleichzeitig stieg der Wert von Alphabet kontinuierlich. Vor Bekanntgabe der Quartalszahlen lag der Unterschied zwischen beiden Firmen bei „nur“ 16 Milliarden Dollar, was etwa 3 Prozent entsprach. Nachbörslich pendelt Alphabet sechs bis rund acht Prozent im Plus und überflügelte damit Apple.

Die Börse glaubt trotz des deutlich niedrigeren Umsatz im Vergleich zu Apple derzeit eher an ein weiteres Wachstum von Alphabet als an überproportionale Umsatzsteigerungen bei Apple (mit Dank an Clemens).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps & Tricks: QR Reader in SBB App

Die SBB Mobile App ist eine der erfolgreichsten und meistgenutzten Apps von Herr und Frau Schweizer. Seit der Einführung der Fahrplan-App wurde SBB Mobile über 6 Millionen mal heruntergeladen. Daher kann es gut sein, dass auch du die App auf deine iPhone installiert hast. imageNebst der Fahrplanabfrage gibt es weitere Informationen wie Ankünfte/Abfahrten, Bahnverkehrsinformationen und die Möglichkeit Billette zu kaufen. Übrigens kannst du neu mit deiner Apple Watch rasch den Fahrplan für die Fahrt nach Hause abfragen. Tipp: was die wenigsten wissen, in der SBB Mobile App gibt es einen QR Reader. QR Codes trifft man immer mehr an. In Magazinen, Printmedien und auf Produkten sind die Codes zu finden. Mit einer App gescannt, leitet der Code automatisch auf eine Internetadresse weiter. In der SBB Mobile App ist der QR Reader unter dem Punkt „mehr“ zu finden. Dieser kann jeden QR Code lesen. Probiere es aus. SBB Mobile (AppStore Link) SBB Mobile
Hersteller: SBB
Freigabe: 4+
Preis: Gratis App herunterladen
Original article: Tipps & Tricks: QR Reader in SBB App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Nutzer berichten über fehlerhafte Suchfunktion

Seit wenigen Stunden häufen sich im Internet Nutzerberichte über Probleme mit der Suchfunktion von Apple Music. Diese soll bei einigen Usern keine Ergebnisse liefern. Aus dem offiziellen Support-Account von Apple Music bei Twitter geht hervor, dass Apple das Problem bereits bekannt ist und nach der Ursache geforscht wird.

@_benphilips We'd like to take a look at...​

Apple Music: Nutzer berichten über fehlerhafte Suchfunktion
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro verkauft sich besser als Surface-Portfolio

iPad Pro

Eine neue Analyse von IDC behauptet, dass sich Apples iPad Pro im Weihnachtsquartal besser verkauft hat als das gesamte Surface-Portfolio. IDC behauptet, dass Apple rund zwei Millionen iPad Pro im Weihnachtsquartal verkauft hat. Demgegenüber kam Microsoft lediglich auf 1,6 Millionen Surface-Geräte, wobei das Gros davon auf das Surface Pro entfallen sein soll und nicht auf (...). Weiterlesen!

The post iPad Pro verkauft sich besser als Surface-Portfolio appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: AirMail für iPhone, Threema-Update & mehr

AppSalat am 01.02.2016. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

AirMail wandert auf das iPhone. Egal, ob ihr die Mac-Version schon habt oder nicht – AirMail, zweifelsohne einer der besten Mail-Klients, ist jetzt auch auf dem iPhone verfügbar. Mit dabei ist alles, was man sich wünscht: 3D Touch, interaktive Push, Personalisierbarkeit, Snooze-Funktion…. Bald auch für iPad.

WP-Appbox: Airmail - Your Mail With You (4,99 €, App Store) →

Mac-Version:

WP-Appbox: Airmail 2.6 (9,99 €, Mac App Store) →

Kluges Update für Threema. Der Messenger wurde mit einem dunklen Nacht-Design sowie einem erweiterten Gruppenchat bis zu 50 Personen ausgestattet. Außerdem gibt es einen Like-Dislike-Button für Nachrichten zur schnellen Zustimmung oder Ablehnung einer Sache.

WP-Appbox: Threema (1,99 €, App Store) →

Tweetbot herzt jetzt. Der grandiose Twitter-Klient kommt nun mit den Herzchen von Twitter klar. Vor einigen Monaten hatte der Dienst diese gegen die Favoritenfunktion eingetauscht.

WP-Appbox: Tweetbot 4 for Twitter (9,99 €, App Store) →

Enpass in Version 5. Das Update des Kennwort-Manager bringt eine überarbeitete Oberfläche, Spotlight-Integration und Multitasking für das iPad. Außerdem mit dabei: 3D Touch.

WP-Appbox: Enpass Password Manager ( Passwort Manager ) (Kostenlos, App Store) →

Jukebox verbessert Auswahlverfahren. Die 20MB-App Jukebox lädt belieb Songs und MP3s aus eurem Dropbox-Konto auf das iPhone und verwaltet sie offline. Mit einem Update haben die Entwickler nun das Auswahlverfahren der MP3 deutlich verbessert, sodass sich auch ganze Ordner ablegen lassen können.

WP-Appbox: Jukebox - Free Offline Music Player for Dropbox (no ads, free forever) (Kostenlos, App Store) →

iOS Rabatt im Überblick

„CubeList – TODO List“ (iPhone) – gratis statt 0€.99.

WP-Appbox: CubeList - TODO List (Kostenlos, App Store) →

„Super Contacts Pro“ (iPhone) – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Super Contacts Pro (4,99 €, App Store) →

„Parse Dev Tool Pro“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Parse Dev Tool Pro (Kostenlos, App Store) →

„Super Calendar“ (iPhone) – gratis statt €9.99.

WP-Appbox: Super Calendar (Kostenlos, App Store) →

„Stepist – To-Do Lists &…“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Stepist - Liste zu tun | Schritte (Kostenlos, App Store) →

„Super Calendar for iPad -…“ (iPad) – gratis statt €9.99.

WP-Appbox: Super Calendar for iPad - Flexible, Awesome, Fanstatic Calendar for iOS (9,99 €, App Store) →

„CarsDashboard“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: CarsDashboard (Kostenlos, App Store) →

„Time Optimizer Pro — an App…“ (iPad) – €23.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Time Optimizer Pro — an App that Creates Time (23,99 €, App Store) →

„Final Draft Writer“ (Universal) – €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Final Draft Writer (14,99 €, App Store) →

„Life – Alternate reality…“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Life - Alternate reality productivity. to-do & reminders (0,99 €, App Store) →

„Sky Web Browser“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Sky Web Browser (0,99 €, App Store) →

„Pomodoro Time Pro: Focus…“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Pomodoro Time Pro: Fokus-Timer für die Arbeit und das Studium (Kostenlos, App Store) →

„Super Groups“ (iPhone) – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Super Groups (4,99 €, App Store) →

„Pixure – Pixel Art Studio“ (Universal) – €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Pixure – Pixel Art Studio (4,99 €, App Store) →

„Photo Reminders“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Photo Reminders (0,99 €, App Store) →

„Dorsunator“ (Universal) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Dorsunator (0,99 €, App Store) →

„Cover Counter“ (iPhone) – €3.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Cover Counter (3,99 €, App Store) →

„EverFont PRO – Enhance your…“ (Universal) – gratis statt €7.99.

WP-Appbox: EverFont PRO - Enhance your documents with beautiful fonts (Kostenlos, App Store) →

Mac Apps, die heute reduziert sind

„Respite 3D Epic Fantasy…“ kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Respite 3D Epic Fantasy Shooter (3,99 €, Mac App Store) →

„B+W – black and white…“ kostet €30.99 statt €34.99.

WP-Appbox: B+W - Schwarz-Weiß-Effekte und Bildbearbeitung (34,99 €, Mac App Store) →

„Action Stations 3D Space…“ kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Action Stations 3D Space Mission (Kostenlos, Mac App Store) →

„My Net – Network Scanner“ kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: My Net - Network Scanner (4,99 €, Mac App Store) →

„United States Map Puzzle“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: United States Map Puzzle (0,99 €, Mac App Store) →

„English Prepositions“ kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: English Prepositions (Kostenlos, Mac App Store) →

„Guitar Chords Compass“ kostet €4.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Guitar Chords Compass / Gitarre - Akkorde Referenz (4,99 €, Mac App Store) →

„Talking Tuner“ kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Talking Tuner (Kostenlos, Mac App Store) →

„NepTunes – music scrobbler“ kostet €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: NepTunes - music scrobbler (1,99 €, Mac App Store) →

„Infographics“ kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Infographics (1,99 €, Mac App Store) →

„English Expressions“ kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Englisch Expressions (Kostenlos, Mac App Store) →

„Stater“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Stater (2,99 €, Mac App Store) →

„Steuererklärung“ kostet €19.99 statt €21.99.

WP-Appbox: Steuererklärung (19,99 €, Mac App Store) →

„The Dreamatorium of Dr….“ kostet €3.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Das Imaginatorium des Dr. Magnus 2 (Full) (3,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt Baufortschritt des Apple Campus 2 – Glasscheiben werden eingesetzt

Die Apple Campus 2 Baustelle gehört zu den Baustellen, die am häufigsten von Außenstehenden mit Videos und Fotos dokumentiert wird. Schon vor dem ersten Spatenstiich gab es reichlich Videos und Fotos. Dies setzt sich bis zum heutigen Tag fort. Nun gibt es eine weitere Aufnahme, die den Baufortschritt von Anfang Februar 2016 zeigt.

campus2_feb_2016

Video zeigt Baufortschritt des Apple Campus 2

Apples Raumschiff wächst und wächst. Der offizielle Zeitplan sieht die Fertigstellung des Campus 2 bis Ende 2016 vor. 10 Monate vor Beendigung der Konstuktion wird fieberhaft an dem Projekt gearbeitet. Nicht nur das ringförmige Hauptgebäude nimmt immer mehr Gestalt an, auch die verschiedenen Nebenegebäude, wie z.B. ein unterirdisches Auditorium, das Besucherzentrum ein Forschungs- & Entwicklungszentrum, Parkäuser etc. vervollständigen sich langsam aber sicher.

Nun haben wir das nächste Drohnenvideo zum Campus 2 für euch. Bereits im vergangenen Monat haben die Arbeiter begonnen, die ersten Glasscheiben einzusetzen. Dies setzt sich weiter fort und man erhält einen immer besseren Eindruck, wie das finale Gebäude aussehen wird.

Zudem werden auf dem Dach Elemente in Position gebracht, Solarpanele sind auf dem Parkhaus erkennbar und an jeder Ecke und Kante wird „gewuselt“. Es ist immer wieder beeindrucken, wie winzig die Nachbargebäude im Vergleich zum Spaceship aussehen. Über 10.000 Apple Mitarbeiter werden im Campus 2 ihren Platz finden. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps & Tricks: QR Reader in SBB App

Die SBB Mobile App ist eine der erfolgreichsten und meistgenutzten Apps von Herr und Frau Schweizer. Seit der Einführung der Fahrplan-App wurde SBB Mobile über 6 Millionen mal heruntergeladen. Daher kann es gut sein, dass auch du die App auf deine iPhone installiert hast. imageNebst der Fahrplanabfrage gibt es weitere Informationen wie Ankünfte/Abfahrten, Bahnverkehrsinformationen und die Möglichkeit Billette zu kaufen. Übrigens kannst du neu mit deiner Apple Watch rasch den Fahrplan für die Fahrt nach Hause abfragen. Tipp: was die wenigsten wissen, in der SBB Mobile App gibt es einen QR Reader. QR Codes trifft man immer mehr an. In Magazinen, Printmedien und auf Produkten sind die Codes zu finden. Mit einer App gescannt, leitet der Code automatisch auf eine Internetadresse weiter. In der SBB Mobile App ist der QR Reader unter dem Punkt „mehr“ zu finden. Dieser kann jeden QR Code lesen. Probiere es aus. [appext 294855237] Original article: Tipps & Tricks: QR Reader in SBB App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2 nimmt Gestalt an

Ein neuer Drohnenflug über das neue Hauptquartier von Apple ("Campus 2") zeigt, wie nun langsam das Dach des riesigen Gebäudes geschlossen wird, das an ein gelandetes Raumschiff erinnert. Immer mehr Glasscheiben werden an den Seiten befestigt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpotAlarm: Spotify-Songs als Weckton nutzen

Spotify-Nutzer aufgepasst: Wer den schwedischen Streaming-Dienst lieber nutzt als Apple Music, hatte bisher keine Möglichkeit, seinen Lieblingssong als Alarmton zu nutzen. Mit einem neuen Tweak namens SpotAlarm ändert sich das nun.

Spotify-Song als Weckton nutzen

Ist der kostenlose Tweak aus der BigBoss-Repo installiert, wechselt ihr direkt in die Einstellungen. Dort wurde für SpotAlarm eine eigene Sektion eingerichtet, in der ihr den Tweak aktivieren oder deaktivieren könnt. Des Weiteren könnt ihr die Song-URL für den gewünschten Song hinzufügen, diese findet ihr wie folgt:

  1. Spielt in Spotify den gewünschten Song ab
  2. Klickt anschliessend auf das Icon mit den drei Punkten auf der rechten Seite
  3. Klickt auf „Share“
  4. Klickt auf „Copy Song Link“ und fügt diesen in den Einstellungen hinzu

Klingt ganz gut, aber…

SpotAlarm sieht auf den ersten Blick nach der Erfüllung eines lange gehegten Wunsches für Spotify-Nutzer aus, auf den zweiten offenbaren sich aber diverse Nachteile, die potenzielle Nutzer von einem Download abhalten können. So darf euer iDevice nicht mit einem Passwort oder Touch ID geschützt sein, da SpotAlarm im Hintergrund Spotify öffnen und den Song abspielt, was bei einem gesperrten Gerät nicht möglich ist. Ausserdem kann immer nur ein Spotify-Lied zur Wiedergabe ausgewählt werden.

Der dritte und meiner Meinung nach grösste Nachteil offenbart sich erst beim ersten Weckton: Nutzer von SpotAlarm werden nämlich zuerst den altbekannten iOS-Ton zu hören bekommen. Erst nach dem Ausschalten ebendieses Tons beginnt die Wiedergabe, diese endet allerdings nicht mit dem Ausschalten des Weckers. Die Handhabung ist somit sehr kompliziert und meiner Meinung nach noch sehr verbesserungswürdig.

Insgesamt könnte man den kostenlosen Tweak als Programm mit viel Potenzial ansehen. Die Grundidee, auch andere Streaming-Dienste beziehungsweise deren Lieder als Weckton nutzen zu können, ist toll. Die Umsetzung jedoch ist meiner Meinung nach momentan kaum zu gebrauchen.

Was denkt ihr zu SpotAlarm?

The post SpotAlarm: Spotify-Songs als Weckton nutzen appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr als eine Milliarde Apple-Produkte aktiv in Verwendung

Bei der Telefonkonferenz nach der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse am Montag Abend hat Apple eine beeindruckende Zahl verraten: Mehr als eine Milliarde Apple-Geräte sind aktiv in Verwendung. Dies beinhaltet iPhones, iPads, iPods, Macs, Apple TVs und Apple Watches. Gemessen wurden Geräte, die innerhalb der vergangenen 90 Tage mit den Apple-Diensten kommuniziert haben.

Erst vor...

Mehr als eine Milliarde Apple-Produkte aktiv in Verwendung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15% Rabatt auf iTunes Geschenkkarten.

iTunes Geschenkkarten

Falls das Januar-Loch noch ein bisschen länger dauert als gedacht, bis zum 14. Februar 2016 gibt es beim Postshop einen Rabatt von 15% auf iTunes Geschenkkarten mit Guthaben von 30, 50, 100 und 200 Franken. Ideal um das iTunes Guthaben für frische Musik, Filme, Bücher, Apps, In-App-Einkäufe oder Mac-Apps zu verwenden. Gerade bei Mac-Apps kann man mit den reduzierten Karten teure Programme wie beispielsweise Final Cut Pro X kaufen.

Jetzt bestellen!

Achtung: Diese Aktion enthält limitierte Stückzahlen und pro Kunde gilt nur 1 Angebot. Allerdings war ich in der Lage zwei 100 Franken Karten mit jeweils 15% Rabatt in einer Bestellung einzukaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Copy: Der bekannte Cloud Service gibt auf

Mit Copy gab es lange Zeit eine gute Alternative zu Dropbox. Jetzt gibt der Service auf.

Ab 1. Mai lässt sich Copy nicht mehr nutzen. Dies teilen die Entwickler zur Stunde allen Nutzern per Popup-Fenster bzw. per Mail mit – leider sind auch wir betroffen.

Coby Ansicht

Offenbar waren viele Nutzer mit dem gebotenen Gratis-Speicher (25 GB) zufrieden – und zu wenige User haben auf die kostenpflichtigen Speichererweiterungen gesetzt.

Copy Aus

Noch habt Ihr ein paar Tage Zeit, Eure in Copy gespeicherten Dateien zu sichern und an anderer Stelle neu hochzuladen. Wartet aber nicht zu lange. Solche Sachen verdrängt man gern, und dann ist es zu spät. Alles Weitere erfahrt Ihr direkt bei Barracuda, den Anbietern von Copy.

Copy for iOS Copy for iOS
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 38 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro verkauft sich besser als Microsofts Surface-Modelle

Obwohl die iPad-Verkaufszahlen zurückgehen, konnte Apple mit dem iPad Pro allein die Verkäufe aller Microsoft-Surface-Tablets übertrumpfen, die im vierten Quartal 2015 verkauft wurden. Samsung ist der zweitgrößte Tablet-Hersteller weltweit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grundkurs: Netzwerk-Sicherheit für Mac-Anwender

Netzwerk-Sicherheit unter Mac OS X. Verbindet man alle Geräte im Haus mit dem Internet, macht man diese auch angreifbar. Doch ein paar Handgriffe verbessern die Sicherheit. WIr erklären, was Mac-Anwender beachten müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3: schematische Zeichnung bestätigt Smart Connector

Das iPad Air 3 rückt näher. Je weiter wir uns auf eine mögliche Apple Keynote im März zubewegen, desto mehr Informationen tauchen zu den kolportierten Geräten auf. Neben dem iPhone 5SE und neuen Apple Watch Modellen gilt das iPad Air 3 als gesetzt. Nun taucht eine weitere schematische Zeichnung auf, die zum iPad Air 3 gehören soll und die die Gerüchte der letzten Tage bestätigt.

ipad_air_3_rendering

iPad Air 3: schematische Zechnung bestätigt Smart Connector

Unsere Kollegen von Engadget haben eine neue schmetische Zeichnung veröffentlicht, die zum iPad Air 3 gehören soll. Die Zeichnung haben die Kollegen eigenen Angaben zufolge aus einer „vertrauensvollen Quelle“ zugespielt bekommen. Auf den ersten Blick ähnelt das zukünftige iPad Air 3 dem iPad Pro. Ein paar kleine Unterschide gibt es jedoch.

Blicken wir zunächst auf die Abmessungen. Demnach ist ist iPad Air 240mm hoch, 169,6mm breit und 6,15mm dick. Sollten die Daten der Realität entsprechen wäre das iPad Air 2 0,1mm breiter und 0,05mm dicker als das bisherige iPad Air 2.

Neben den Abmessungen sind vier Aussparungen für Lautsprecher an den Gehäuseecken, eine Aussparung für einen Kamerablitz sowie der Smart Connector Anschluss erkennbar. Ansonsten scheint sich optisch nicht viel zum iPad Air 2 zu ändern. Unter der Haube dürfte Apple einen schnelleren Prozessor sowie weitere leistungsfähigere Chips und ein verbessertes Kamerasystem verbauen.

Bereits vor in paar Tagen tauchte eine erste schematische Zeichnung zum iPad Air 3 auf. Übers Wochenende gesellten sich die ersten mutmaßlichen iPad Air 3 Schutzhüllen dazu. Es wird gemunkel, dass Apple im März neue Hardware stellt. Zuletzt hieß es, dass die erste Apple Keynote des Jahres am 14. März stattfindet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ruft Netzteilstecker zurück

Aufgrund der Gefahr eines elektrischen Schlages ruft Apple betroffene Netzteilstecker zurück, welche mit iOS-Geräten, Macs sowie als Teil des Apple Reise-Adapter-Kit zwischen 2003 und 2015 ausgeliefert wurden.

Es kann in seltenen Fällen vorkommen, dass die "Zinken" des Steckers brechen oder man bei Berührung einen elektrischen Schlag bekommt. Weltweit seien nach Angaben von Apple bisher zwölf Fälle bekannt.

Betroffen sind die Netzteile mit zwei Stiften, die für die Verwendung in...

Apple ruft Netzteilstecker zurück
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Spotify und iTunes immer unübersichtlicher

Spotify bietet jetzt auch Podcasts und Video-Streams an. Ist das nötig? Ein Kommentar.

Vor wenigen Monaten angekündigt, nun in die Tat umgesetzt: Spotify-User können in den iOS- und Mac-Apps jetzt auch Videos streamen. Das neue Angebot ist ein Teil der bereits bestehenden „Shows“-Sektion.

spotify-shows_1

Der Streaming-Bestand reicht zum Start von öffentlich-rechtlichen Sendungen bis hin zu beliebten YouTube-Channeln, die in Spotify integriert und in Kategorien sortiert werden. Es können in Spotify nun Dinge wie Mini-Filme, Comedy-Spots oder Film-Trailer abgespielt, favorisiert und geteilt werden.

Spotify bald so unübersichtlich wie iTunes?

Mit diesem Schritt entwickelt sich Spotify immer mehr zu einer Art Streaming-iTunes: Die App umfasst mit Musik, Podcasts, Videos, Social-Features und mehr nun eine ganze Bandbreite von Optionen – droht aber dabei, ihr Profil zu verlieren. In der UI fällt es einem immer schwerer, sich zu orientieren und die Fülle des Angebot kann eine erschlagende Wirkung haben.

apple-music-ui-groß

Die Video-Offensive ist natürlich offensichtlich ein weiterer Versuch Spotifys, um mit einem breiteren Angebot neue Kunden zu akquirieren. Nur ist die Frage, ob das von Erfolg gekrönt ist. Die Pressewelt zumindest reagiert wenig begeistert auf die neue Funktion – und auch wir glauben, dass der Schuster in diesem Fall doch eher bei seinen Leisten bleiben sollte.

Was meint Ihr? Sollte Spotify weiter expandieren oder lieber mehr in den Musik-Bereich investieren? Und was ist übersichtlicher: iTunes mit Apple Music oder Spotify?

Spotify Music Spotify Music
(680)
Gratis (universal, 81 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Power-User: Bekannte E-Mail-App „Airmail“ erreicht das iPhone

Eine neue E-Mail-App ist für das iPhone erschienen. Airmail kann ab sofort für 4,99 Euro installiert und verwendet werden.

Airmail iphone

Die aus dem Mac App Store bekannte Applikation Airmail, ist ab sofort auch auf dem iPhone heimisch. Der 94,4 MB große Download setzt mindestens iOS 9.0 voraus und kostet einmalig 4,99 Euro. Eine iPad-Version ist schon in der Entwicklung, ob hier ein Upgrade der iPhone-Version erfolgt, ist noch unklar, wäre aber definitiv wünschenswert.

Airmail (App Store-Link) macht auf dem iPhone eine richtig gute Figur. Nach den ersten Tests kann ich sagen: Airmail ist für Power-User geeignet, die mit vielen Mails hantieren und fast jede erdenkliche Option benötigen, um diese zu verwalten. Die Liste der unterstützten Dienste ist ziemlich lang.

Airmail funktioniert mit der iCloud, Gmail, Exchange, IMAP und POP3 – damit sollten eigentlich alle Accounts abgedeckt sein. Nach der Einrichtung findet ihr ein typisches Layout für Mail-Programme vor, das übersichtlich und schön gestaltet ist. Mit Wischgesten nach rechts und links könnt ihr eine Mail löschen, sie archivieren, sie auf „schlummern“ setzen oder die Aktionsliste aufrufen.

Airmail unterstützt unzählig viele Drittanbieter-Dienste

In der Aktionsliste habt ihr verschiedene Optionen zur Weiterleitung und Bearbeitung. So können Mails in Ordnern verschoben und mit einem Label versehen werden, auch lässt sich ein PDF erstellen, die Mail drucken, als Notiz anlegen oder an den Kalender senden. In den Einstellungen könnt ihr diese Liste individuell anpassen. Neben Kalender-Einladungen und Erinnerungen werden auch folgende Drittanbieter unterstützt: Google Drive, Dropbox, Microsoft OneDrive, Droplr, Box, Wunderlist, Trello, Asana, Google Tasks, Github, Pocket, Omnifocus, Fantastical, Todoist, Clear, Evernote, Deliveries, Drafts4, Editorial, 1Writer, Appigo ToDo, The Hitlist, Things, Gtasks, iAwriter, Codehub, Swipes und weitere via der iOS Teilen-Erweiterung. Also irgendwie alles, was es im Netz gibt…

airmail iphone 2

Airmail ist für das iPhone 6s optimiert und verfügt über 3D Touch sowie Peek und Pop. Über das App-Icon könnt ihr eine neue Mail beginnen, eine Suche starten oder alle Posteingänge anzeigen lassen. Via Peek und Pop könnt ihr eine Vorschau der Mail öffnen. Ebenfalls mit an Bord sind verschiedene Filter, ein horizontales Layout, eigene Signaturen, Vorlagen und vieles mehr. Gut gemacht: Sind mehrere Accounts hinterlegt, werden alle eigehenden Nachrichten in einer Übersicht angezeigt.

Ebenfalls praktisch ist die angepasste iPhone-Tastatur, über die ihr den Text anpassen könnt. Es lässt sich die Schriftfarbe ändern, es können Listen erstellt werden, Zitat eingefügt oder alle Formatierungen entfernt werden. Natürlich können auch Bilder oder Videos angehangen werden, auch können Dokumente aus dem iCloud Drive importiert und versendet werden.

Ein Detail solltet ihr bei der Nutzung von Airmail allerdings beachtet, ähnlich wie es auch für gleichwertige Drittanbieter-Apps wie Sparkle gilt: Sobald ihr die Push-Meldungen für die E-Mails aktiviert, werden eure Account-Daten auf die Server der Entwickler übertragen. Nur so können die E-Mails in Echtzeit abgerufen und ihr per Push-Meldung informiert werden. Die Entwickler von Airmail geben an, dass keine E-Mails auf ihren Servern gespeichert werden und nur dann Daten übertragen werden, wenn der Push-Service genutzt wird.

Airmail richtet sich an Power-User

Airmail für das iPhone ist wirklich eine Wucht. Die vielen Funktionen, die wir alle gar nicht auflisten können, das dennoch flache und simple Layout sowie die Unterstützung aller aktuellesten Technologien, machen Airmail zu einer klaren Empfehlung für alle E-Mail-Profis. Ich selbst hantiere natürlich auch mit sehr vielen E-Mails, hatte bisher aber nicht das Bedürfnis die App zu wechseln. Meiner Meinung nach macht Apples Mail-App auf dem iPhone einen guten Job. Wie sieht es bei euch aus?

Der Artikel Für Power-User: Bekannte E-Mail-App „Airmail“ erreicht das iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtuelle Realität für Apple immer interessanter

Apple-VR-Brille-Patent-Cover1

Es dürfte wohl kein großes Geheimnis sein, dass Apple weiterhin an der Entwicklung einer VR-Brille oder einem ähnlichen Gerät arbeitet. Weiters stellt Apple in diesem Bereich immer mehr Personal ein und man kann sich schon vorstellen warum. Tim Cook selbst hat bereits bekannt gegeben, dass man sich sehr für diesen Bereich interessiere und jetzt erst das volle Potential der Technologie ausschöpfen könne. Apple werde sich auch in diesen Bereichen umsehen, um möglichen Geräte herzustellen – so interne Quellen.

Wird es 2016 schon soweit sein?
Dies wird aller Voraussicht nach nicht der Fall sein. Apple hat erst begonnen die Technologie unter die Lupe zu nehmen und wird wahrscheinlich erst in den nächsten Jahren die passende Software und auch Hardware auf den Markt bringen können. Ob Apple dann nicht schon zu spät ist, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall arbeitet Apple an der Technologie und treibt die Entwicklungen mit großen Schritten voran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Helos Lightning zu USB-Kabel

Der Markt für zertifizierte Lightning-Kabel ist mittlerweile unheimlich groß. Es gibt Kabel in allen möglichen Farben und Variationen. Mit dem Helos Lightning zu USB-Kabel haben wir uns eine Ausführung angesehen, die sowohl optisch als auch preislich eine Alternative zum 25 Euro teuren Apple-Kabel sein könnte. Ob dies gelingt verrät dieser Kurztest.

Design & Haptik

Das weiße Kabel lehnt sich äußerlich an das von Apple bei iPhone und iPad mitgelieferte Kabel an und...

Im Test: Helos Lightning zu USB-Kabel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Porsche Chef: „iPhone gehört in die Hosentasche, nicht auf die Straße“

Die Automobilbranche durchlebt derzeit spannende Zeiten. Auf der einen Seite sind die klassischen Automobilhersteller wie Mercedes Benz, Volkswagen, Opel, Porsche, Audi, Ford, Toyota und Co. die seit vielen Jahrzehnten Fahrzeuge auf den Markt bringen und auf der andern Seite stehen Technologie-Konzerne, die in erster Linie an Elektrofahrzeugen und autonom-fahrenden Autos arbeiten. In den kommenden Jahren werden wir noch viele Neuerungen erleben, davon sind wir überzeugt.

porsche911

Porsche Chef: „iPhone gehört in die Hosentaschen, nicht auf die Straße“

Im Rahmen eines Mediengesprächs hat sich Porsche Chef Oliver Blume zur Porsche Fahrzeugreihe, zu neuen Modellen und zur Zukunft geäußert. So heißt es beispielsweise im Gespräch mit dem Westfalen-Blatt, dass Porsche 2018 einen 911 als Plug-in-Hybrid mit einer rein elektrischen Reichweite von 50 Kilometern auf den Markt bringen wird. Auch das autonome Fahren kommentierte Blume.

„Das ist so verlockend wie eine Rolex fürs Eierkochen. Einen Porsche will man selbst fahren.“

Porsche-Kunden wollen selbst das Auto fahren, Spaß haben und dies nicht durch Technik geschehen lassen. Gleichzeitig betonte der Porsche Chef jedoch, dass es fahrläsig sei, wenn man die stark veränderte Welt der Mobilität nicht zur Kenntnis nehmen und daraus unsere Schlüsse ziehen würde. Laut Blume geht es um die richtige Kombination aus Bedienbarkeit und neuer Technologie.

„Für Porsche gehört ein iPhone in die Tasche, nicht auf die Straße.“

Konkurrenz sieht Blume in Apple nicht. Er geht davon aus, dass Apple keinen vergleichbaren Porsche bauen kann und dies auch nicht will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

defaults 2.1.4 - $3.99



defaults helps restore sanity when deleting preference files does not reset an application's settings. It helps by resetting the application's defaults entry. The program shows the index of defaults, and provides for importing, deleting, or reading them. Alternatively, it allows you to choose a preference file for importing, deleting, or reading to "defaults".



Version 2.1.4:
  • Initial public release


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: AirMail, Game of Thrones gratis und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

App-News

Der alternative Mail-Client Airmail ist kurz nach dem Start der Mac-Version heute auch aufs iPhone gewandert. Airmail bietet 3D Touch, interaktive Benachrichtungen und eine Snooze-Funktion. Ihr könnt Euer Mail-Verhalten mit einer umfassenden Palette an weiteren Optionen individuell anpassen.

Eine iPad-Version wird bald erscheinen, wir können die beiden aktuellen Versionen nach längeren Tests zum Download empfehlen – auch aufgrund des iCloud-Syncs:

Airmail - Your Mail With You Airmail - Your Mail With You
(49)
4,99 € (iPhone, 90 MB)
Airmail 2.6 Airmail 2.6
(11)
9,99 € (31 MB)

Airmal iPhone

Bei der Ermittlung der deutschen Top-100-Alben werden ab sofort kostenpflichtige Streams von Anbietern wie Spotify, Deezer und Apple Music berücksichtigt.

Spotify Music Spotify Music
(680)
Gratis (universal, 81 MB)
Deezer Music Deezer Music
(15)
Gratis (universal, 57 MB)

Am Donnerstag veröffentlicht Square Enix „Adventures of Mana“. Das Spiel ist ein Remake des legendären „Final Fantasy Adventure“ – hier der erste Trailer für iOS:

Die Brauerei möchte zusammen mit der Telekom 70.000 Kneipen mit kostenlosem WLAN ausstatten:

Biererlebnisse Biererlebnisse
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 47 MB)

Die beliebte Podcast-App Downcast bietet ab sofort die CarPlay-Integration an:

Downcast Downcast
(6)
2,99 € (universal, 18 MB)

Bitte vormerken: Ab 12. Februar streamt RTL2now.de die ersten fünf Staffeln von Game of Thrones eine Woche gratis:

RTL II NOW RTL II NOW
(145)
Gratis (universal, 32 MB)

Game of Thrones RTL 2

App des Tages

Mit Open Bar empfehlen wir Euch heute einen toller Puzzler ohne In-App-Käufe zum Download:

Open Bar - Keep Open Bar - Keep 'em coming!
(5)
1,99 € (universal, 45 MB)

Neue Apps

Immer noch keine guten Vorsätze fürs neue Jahr umgesetzt? Zeit wird’s und Cakewalk hilft Schritt für Schritt, auch auf der Apple Watch:

CAKEWALK - Your Fitness Motivator CAKEWALK - Your Fitness Motivator
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 24 MB)

Plattformer neu im App Store: Lost Journey eignet sich für Anfänger und Profis, unterhält viele Stunden, ist witzig animiert und nicht zu leicht:

Von Instagram fehlt immer noch eine iPad-Version. Padview springt in die Lücke:

Padview for Instagram Viewer on iPad Padview for Instagram Viewer on iPad
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 38 MB)

Ihr wollt kleine Clips schnell und intuitiv bearbeiten? Dann schaut Euch Luma Clip an:

LumaClip LumaClip
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 8.7 MB)

Rasant und hektisch: Circa Infinity ist nichts für beschauliches Zocken, aber gerade darum so reizvoll:

Circa Infinity Circa Infinity
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 101 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saucen: Über 60 Rezepte für Saucen, Fonds und Essig richtet sich an ambitionierte Hobbyköche

Die Entwickler von Buenavista Studios haben mit „Kochen! Das Standardwerk“ bereits eine App zum Thema Kochen erfolgreich im App Store platziert. Saucen spricht ein spezielles Thema an.

Saucen

Die App mit dem simplen Titel Saucen (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 3,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 273 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte der App können in deutscher Sprache genutzt werden.

Bevor man den Download tätigt, sollten wir einen Hinweis nicht außen vor lassen: Der Inhalt der Saucen-App ist laut Angaben der Entwickler von Buenavista Studios „identisch mit dem Glossar und den Kapiteln ‚Kalte Saucen‘, ‚Butter & Essig‘ und ‚Saucen und Fonds‘“ aus deren „Kochen! Das Standardwerk“-App (App Store-Link), die insgesamt über 350 umfassende und bebilderte Rezepte aus verschiedensten Kategorien verfügt und für 9,99 Euro erhältlich ist.

In der Saucen-App findet der ambitionierte Hobbykoch nun also eine Sammlung von über 60 bebilderten, sehr ausführlich und ansprechend präsentierten Rezepten zum Herstellen von Saucen, Fonds, Butter und Essig, mit denen sich Gäste begeistern lassen. Immerhin runden passende Saucen ein wohlschmeckendes Gericht erst richtig ab und sind das A und O für ein gelungenes Mahl.

Saucen-Rezepte verfügen über ansprechende Bilder

Zu jeder Sauce in den drei Kategorien der App präsentieren die Macher eine mit Fotos illustrierte Zutatenliste, nennen die Zubereitungszeit und den Schwierigkeitsgrad. Auf diese Weise können Klassiker wie Sauce Hollandaise oder Sauce Béchamel, aber auch Fischfonds, Kräuterbutter oder eine Essig-Öl-Vinaigrette in wenigen Schritten selbst kreiert werden.

Für die Zutaten selbst steht zudem noch eine Einkaufsliste in der App bereit, um beim nächsten Lebensmitteleinkauf gerüstet zu sein. Abgerundet wird die Saucen-App von einem umfangreichen Küchen-Glossar mit über 400 Einträgen von „Abschrecken“ bis „Zucchini“. Uns hat das übersichtliche Design der Anwendung sehr gut gefallen – wer regelmäßig kocht, findet hier eine umfassende Sammlung zum Thema Saucen.

Der Artikel Saucen: Über 60 Rezepte für Saucen, Fonds und Essig richtet sich an ambitionierte Hobbyköche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Post: 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten

Bei postshop.ch gibt es ab sofort bis einschliesslich 14. Februar 15% Rabatt auf alle iTunes-Geschenkkarten (ausser Variabel): Geschenkkarte iTunes 30, Geschenkkarte iTunes 50, Geschenkkarte iTunes 100 und Geschenkkarte iTunes 200.
Diese Aktion enthält limitierte Stückzahlen und pro Kunde gilt nur 1 Angebot.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was Facebook als Nächstes mit WhatsApp vor hat

WhatsApp Social Media Thumb

Dass Facebook seinen zugekauften Messenger offenbar näher an sich binden möchte, berichteten wir bereits. Nun sind neue Details über möglicherweise bevorstehende Schritte aufgetaucht.

Eins vorweg: Was jetzt womöglich in der Verzahnung von Facebook und WhatsApp geplant wird, ist noch nicht der große Wurf. So könnte ein Teilen-Button für WhatsApp in Facebook Einzug halten und womöglich unter Posts erscheinen. Das ist nicht besonders bemerkenswert: Diesen Knopf findet man schon auf zahlreichen Websites am Desktop, sowie im Mobilbereich. Auch die in Planung befindlichen Videochats sind so nichts Neues und ein logischer Schritt in der weiteren Entwicklung beider Dienste.
Auch das Exportieren von Chats als ZIP-File ist eher eine sinnvolle Ergänzung, zumal das bisherige Export-Tool doch eher unbefriedigend arbeitet und beispielsweise alle Bewegtbild- und Audiomedien wegfallen lässt.

The post Was Facebook als Nächstes mit WhatsApp vor hat appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Xiaomi ist wieder Smartphone-Spitzenreiter in China

Smartphone Xiaomi

Der erst 2010 angetretene Hersteller hat im Schlussquartal 2015 die Spitzenposition auf dem chinesischen Smartphone-Markt von Huawei zurückerobert, liegt aber nur knapp vor dem Konkurrenten. Lachender Dritter ist Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FlipSteady: Die mit Abstand kreativste Hülle für das iPad Pro

steadyUm unter den hierzulande angebotenen iPad-Hüllen aufzufallen muss man sich heutzutage schon Einiges einfallen lassen. Selbst Noen-Farben, integrierte Tastaturen und Premium-Materialien wie schwarzes Walnussholz gehen in der Angebotsflut – Amazon spuckt zum Suchbegriff iPad Hülle sagenhafte 1.131.233 Ergebnisse aus – schon mal unter. Vorhang auf für die FlipSteady-Hülle von Isaiah Coberly. Der Produkt-Designer präsentiert seine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3: iPad Pro-Miniversion mit Apple Pencil

In den letzten Tagen sind gleich mehrere neue Details zum iPad Air 3 aufgetaucht. So zeichnet sich ab, dass das iPad Air 3 eine kleinere Version des iPad Pro zu werden scheint. So soll das Gerät vier Boxen und einen Smart Connector für das Smart Keyboard haben – genau wie das iPad Pro. Außerdem wird das iPad Air 3, das Apple wohl im März vorstellen wird, offenbar mit dem Apple Pencil kompatibel sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkäufe: iPad Pro allein hängt alle Microsoft Surface ab

Auch wenn Apple immer weniger iPads verkauft: Microsoft dürften diese neuen Zahlen sauer aufstoßen.

Frische Werte von IDC zum Tablet-Markt zeigen: Apple verkaufte zwar im 8. Quartal in Folge weniger iPads, aber dennoch bleibt das iPad das bestverkaufte Tablet weltweit. Bemerkenswerter ist, dass Apple im Start-Quartal (Oktober bis Dezember 2015) mehr iPad Pro absetzte als Microsoft vom gesamten (!) Surface-Lineup.

iPad Pro

IDC nennt den Launch des iPad Pro auch deshalb „erfolgreich“. Das iPad Pro sei in den genannten drei Monaten der „klare Gewinner“. Hinter Apple (16,1 Millionen abgesetzte Devices) verkaufte Samsung auf Platz 2 insgesamt 9 Millionen Tablets im Weihnachtsquartal. Amazon brachte es auf 5,2 Millionen Tablet-Verkäufe, gefolgt von Lenovo (3,2 Mio.) und Huawei (2,2 Mio.).

Tablet-Verkäufe fallen innerhalb 12 Monaten um 10,1 Prozent

Ingesamt wurden 2015 weltweit 206,8 Millionen Tablets zwischen Oktober und Dezember 2015 verkauft. 2014 waren es noch 230,1 Millionen  (minus 10,1 Prozent).

Habt Ihr Euch ein iPad Pro zugelegt? Oder spekuliert Ihr aufs iPad Air 3?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erkennst Du die Unterschiede? Bei der heute kostenlosen App Symmetrain geht es um Reaktionsvermögen

Symmetrain IconDie heute kostenlose Premium-App Symmetrain wurde bereits auf dem Independent Game Festival 2014 ausgezeichnet – und heute kannst Du Dir das Spiel kostenlos runterladen. Das Spielprinzip ist schnell erklärt:

Du fährst mit einem Zug durch die Landschaft und tippst auf alle vorbeiziehenden Unterschiede an der linken und rechten Seite des Gleisbettes. Da gibt es Felder, Häuser, Windräder und Bäume, die eigentlich gespiegelt sein sollten. Aber es gibt auch Unterschiede: Hier ist ein Baum zuviel, da fehlt ein Feld. Du tippst entweder da, wo ein Element zuviel oder zuwenig dargestellt wird.

Jeder Fehler verlangsamt den Zug und wenn Dir davon mehrere passieren, dann verschwindet der Zug einfach und das Spiel ist aus. Zuerst hat man den Eindruck, dass das Spiel ja richtig einfach sei, aber mit den zurückgelegten Kilometern nehmen die Unterschiede deutlich zu und man muss sich wirklich beeilen, nicht den Überblick zu verlieren.

Zwei Hilfen gibt es: Zum Einen die Handbremse, die den Zug kurze Zeit langsamer fahren lässt und Dir so mehr Zeit gibt. Zum Anderen werden Dir kurz vor dem Verschwinden die nicht angetippten Unterschiede nochmal gezeigt, so dass Du diese noch schnell antippen kannst.

Die Landschaften werden immer wieder neu generiert, so dass kein Versuch wie der andere ist. Jeder Bahnhof, den Du erreichst, schaltet den Multiplikator hoch und den neuen Level frei. Damit wird es auch etwas schwerer. Und es gibt acht verschiedene Züge, jeder mit eigenem Aussehen und anderen Landschaften. Klar, auch die Geschwindigkeit ist unterschiedlich, also einfach mal antesten… Die anderen Züge siehst Du, wenn Du auf dem Startbildschirm nach links streichst. Da stehen dann auch die Voraussetzungen, die Du zum Freischalten brauchst.

Ich finde das Spiel gut gelungen, die handgemachten Grafiken passen und es gibt genug Abwechslung. Wer mag, kann sich auch über das Gamecenter vergleichen, hier bietet das Spiel auch einige Auszeichnungen.

Die Entwickler von Symmetrain kommen aus Kassel und haben mit About Love, Hate and the other ones und Blown Away: Secret of the Wind noch zwei weitere beachtenswerte Apps zu bieten.

Symmetrain läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 4.3 oder neuer. Das leider nur englischsprachige Spiel braucht 45,1 MB Speicherplatz und kostet normal 1,99 Euro.

In Symmetrain markierst Du die Objekte, die nur auf einer Seite des Gleises zu sehen sind. Das beginnt einfach, entwickelt sich aber zur echten Herausforderung.

In Symmetrain markierst Du die Objekte, die nur auf einer Seite des Gleises zu sehen sind. Das beginnt einfach, entwickelt sich aber zur echten Herausforderung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel „Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion“ günstig wie nie

Lust auf ein Strategiespiel im „Warhammer 40,000“-Universum? Kein Problem, denn Rodeo Games bietet das vergangenen Sommer im AppStore erschienene Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) so günstig wie nie an.

Während die Universal-App regulär 4,99€ und zuletzt 2,99€ kostete, fallen im Moment für den rund 800 Megabyte großen Download nur noch 1,99€ an. So wenig wurde noch nie für das Spiel verlangt.

Wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung erfahrt, ist Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) ein rundenbasiertes Strategiespiel mit 40 Missionen. Durch diese steuert ihr eine Truppe aus Space Marines über die in Kacheln unterteilten Maps. Jede eurer Einheiten hat pro Runde 4 Aktionspunkte, die ihr in Bewegungen und Angriffe in Reichweite befindlicher Feinde investieren könnt. Insgesamt bietet das Spiel 38 verschiedenen Deathwatch Space Marines, die mit über 150 Waffen für Nah- und Fernkampf ausgestattet werden können. Ein gelungener und düsterer Genre-Vertreter, der auch im AppStore mit durchschnittlich 4 Sternen überzeugen kann.

Der Beitrag Strategiespiel „Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elegato Eve in der Praxis: Cleverer Einstieg ins Smart Home

Smart Home für Einsteiger: Was taugt Elgato Eve? Elgato bietet mit den Produkten der Eve-Serie eine einfache und doch sehr spannende Möglichkeit, HomeKit kennenzulernen. Wir stellen die Geräte und die zugehörige iOS-App ausführlich vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Suchfunktion bei Apple Music fehlerhaft

Apple Music auf dem iPhone 6

Die Suchfunktion von Apple Music unter iOS ist derzeit für manche Nutzer nur fehlerhaft zu verwenden. Wer in iOS derzeit die Suchfunktion in der Apple-Music-App verwendet, der kann mit Problemen konfrontiert werden. Nutzer haben sich in Apples Support-Forum beschwert, dass manchmal keine Suchergebnisse angezeigt würden oder alternativ beim Tippen auf Ergebnisse nur eine weiße Seite (...). Weiterlesen!

The post Suchfunktion bei Apple Music fehlerhaft appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NetSpot Pro: Umfangreiche Mac-Software hilft bei Netzwerk-Schwächen

Was tun bei schlechter WLAN-Verbindung im Büro, der eigenen Wohnung oder im Haus? Die umfangreiche Mac-Anwendung NetSpot Pro soll helfen.

NetSpot Pro

Nichts ist ärgerlicher, als in den eigenen vier Wänden oder auf der Arbeit schlechten WLAN-Empfang zu haben, der möglicherweise für andauernde Verbindungsabbrüche oder Funktionseinschränkungen führt, sei es am Computer oder einem der anderen vernetzten Geräte, wie beispielsweise dem Smart TV. Wer feststellen möchte, wo genau es mit dem WLAN hakt, kann zu Software wie NetSpot Pro greifen.

NetSpot Pro ist normalerweise richtig teuer und kostet auf der Hersteller-Webseite 149 US-Dollar. Auf der bekannten Deal-Webseite StackSocial bezahlt ihr aktuell nur 18,49 US-Dollar (zum Angebot), das sind umgerechnet nur rund 17 Euro. Sollte sich eure Wohnung oder euer Haus nur über eine Etage erstrecken, lohnt sich aber auch ein Blick auf das kostenlos verfügbare NetSpot, das ihr auf der Entwickler-Webseite herunterladen könnt.

Die komplett englischsprachige Software NetSpot Pro ist in zwei Bereich aufgeteilt: Im Discover-Modus liefert die App eine komplette Auflistung der aktuell in Reichweite befindlichen Drahtlos-Netzwerke inklusive GHz-Band, Signalstärke und Noise-Level. So bekommt man zunächst einmal einen guten Überblick über alles, was sonst noch durch die Gegend funkt.

NetSpot Pro versieht Grundriss der Wohnung mit WLAN-Heatmap

Richtig interessant wird es dagegen im Survey-Modus. Hier lädt man zunächst einen Grundriss der eigenen Wohnung und vermisst ein bis zwei Wände, damit NetSpot Pro die Wohnung korrekt skaliert. Alternativ bietet die Anwendung auch einen Zeichenmodus, um einen eigenen Grundriss zu erstellen. Direkt danach sollte man sich kreuz und quer durch die Wohnung bewegen, damit NetSpot Pro einzelne Messungen durchführen kann. Die Voraussetzungen sind schnell beschrieben: Je mehr Messungen man vornimmt, desto genauer sind die Resultate von NetSpot Pro.

Anhand der in den Messungen gesammelten Daten erstellt NetSpot Pro eine sogenannte Heatmap. Auf dieser Karte kann man erkennen, wo das WLAN-Signal besonders schwach ist oder möglicherweise von anderen Geräten, wie beispielsweise Mikrowellen oder DECT-Telefonen gestört wird.

Die Erstellung des Grundrisses und die dutzenden Messungen mögen zwar etwas Zeit in Anspruch nehmen, ein so leicht verständliches und aussagekräftiges Ergebnis wie in NetSpot Pro wird man aber sonst wohl nicht so schnell bekommen. Wie genau die App funktioniert, könnt ihr auch noch einmal im folgenden Video sehen.

Der Artikel NetSpot Pro: Umfangreiche Mac-Software hilft bei Netzwerk-Schwächen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-App „NET“: Schlafen Apples Kontrolleure?

stream-appDass sich unschuldige Applikationen am Radar der Apple-Kontrolleure vorbei in den App Store schleichen können, obwohl sie Funktionen implementieren, die von Cupertino eigentlich nicht vorgesehen sind, haben wir erst in der vergangenen Woche wieder feststellen müssen. Am 28. Januar sorgte das Lock-Screen-Spiel „Lock Blocks“ für Schlagzeilen und demonstrierte, dass sich der Sperrbildschirm des iPhones auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 1. Februar (10 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:31 Uhr – Spiele: Ubisoft kündigt Assassin’s Creed Identity an +++

Am 25. Februar wird Assassin’s Creed Identity für iOS erscheinen. Für iPhone und iPad wird das Spiel 4,99 Euro kosten. Ein kleiner Auszug aus der Pressemitteilung: „Bei Assassin’s Creed Identity müssen die Spieler Das Rätsel um die Krähen lüften. Dabei können sie ihre Assassinen selbst erstellen und anpassen und etliche Abenteuer an berühmten Orten aus der Zeit der italienischen Renaissance erleben, z.B. in der Umgebung der Kirche Santa Croce in Florenz oder rund um das Kolosseum in Rom. Die Assassinen entwickeln sich im Laufe des Spiels weiter und steigen vom Novizen zum Meister auf. Die Spieler können aus vier individuellen Klassen wählen: Berserker, Schattenklinge, Trickser und Dieb.“ Anbei ein erster Trailer.

+++ 17:46 Uhr – Bahn: Kostenloses WLAN in Stuttgart +++

Bei uns in Bochum testet die Bogestra aktuell kostenloses WLAN im Bus, in Stuttgart testet die Deutsche Bahn kostenloses WLAN in der S-Bahn. Das Gratis-WLAN ist in einigen Bahnen der Linie S4, S5 und S6 verfügbar.

+++ 17:11 Uhr – Prime Music: Ab sofort mit Hörspielen für Kinder +++

Eure Kids mögen Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen? Dann haben wir gute Nachrichten: Diese und zahlreiche andere Hörspiele für Kinder gibt es ab sofort auch auf Amazon Prime Music. Der neue Musik-Streaming-Dienst ist Bestandteil des umfangreichen Prime-Pakets, das ihr 30 Tage lang kostenlos testen könnt. 

+++ 14:03 Uhr – Apps: Suche in Apple Music beschädigt +++

Die Berichte häufen sich. Die Suche in Apple Music scheint aktuell nicht richtig zu funktionieren. Bei einigen Nutzern werden keine Suchergebnisse anzeigt.

+++ 9:51 Uhr – Karten: Bremen und Dresden mit Flyover +++

Schon gesehen? In Bremen und Dresden gibt es jetzt auch auch die Flyover-Tour in der Karten-App von Apple.

+++ 7:05 Uhr – Apple TV: Bild-in-Bild-Funktion getestet +++

Entwickler Steve Troughton-Smith zeigt die Bild-in-Bild-Funktion auf dem Apple TV 4. Ob Apple diese Funktionalität noch nachreichen wird, ist unklar. Eine Video-Demonstration gibt es bei YouTube.

+++ 7:03 Uhr – Apple: iPad Air 3 Case zeigt Smart Connector +++

Schenkt man den neusten Bildern glauben, kommt das iPad Air 3 mit einem Smart Connector und LED-Flash auf der Rückseite. Zudem soll das iPad Air 3 über vier Lautsprecher und 3D Touch verfügen.

+++ 7:00 Uhr – Apple: VR könnte Thema werden +++

Tim Cook hat sich zum Thema Virtual Reality positiv geäußert. Man kann davon ausgehen, dass Apple auch in Richtung VR Pläne hat, zudem wurde der VR-Experte Doug Bowman von Apple angeworben.

+++ 6:57 Uhr – Apps: Google startet AdWords-App +++

Wer bei Google Werbung schalten möchte, kann dies jetzt mit der AdWords-App (App Store-Link) noch schneller tun. Der Download ist natürlich kostenfrei.

+++ 6:55 Uhr – Apple: iTunes Radio nur noch für Apple Music-Kunden +++

Im Herbst 2014 ist iTunes Radio gestartet, hat es allerdings niemals nach Deutschland geschafft. Der zuvor kostenfreie Dienst ist jetzt ein Teil von Apple Music und kann nur noch von zahlenden Kunden genutzt werden.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 1. Februar (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft versenkt seine Rechenzentren ins Meer

Die Nähe zu seinen Kunden in den großen US-Küstenstädten sucht Redmond submarin, wo auch Kühlung kein Thema mehr ist. Per Wasserkraft betrieben und per Glasfaser angebunden wären die computerbesetzten Kapseln bald die neue Heimat etlicher Cloud-Dienste. Das heutige Video zu Project Natick erklärt die Erfolge erster realistischer Tests und die Bedeutung der potenziell zukunftsweisenden Technologie.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Ticker: Rabatt auf iPhone-Zusatzakku; Update für ClamXav

Rabatt auf iPhone-Zusatzakku - Amazon bietet einen externen Akku von Aukey mit einer Kapazität von 5000 mAh derzeit für 9,99 statt 29,99 Euro an (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime auf dem AppleTV – wie lange dauert es noch?

Apple-TV-Amazon-Prime-Video

Wir bekommen recht häufig die Frage gestellt, wann Apple endlich eine Einigung mit Amazon finden kann und das komplette Streaming-Angebot von Amazon auch auf dem AppleTV verfügbar ist. Eine iOS-App gibt es schon sehr lange, mit der man auf das AppleTV Inhalte streamen kann, aber Apple weigert sich anscheinend, diese App auch für das AppleTV zuzulassen. Netflix hingegen darf ohne Probleme Teil des Apple-Universums sein und genau diesen Fakt verstehen viele Apple-Kunden nicht und scheuen noch vor dem Kauf der Set-Top-Box.

Apple und Amazon können sich nicht einigen
Es geht für Apple und Amazon wie üblich einfach nur ums Geld. Apple möchte gerne pro Abschluss auf dem AppleTV einen gewissen Prozentsatz einhalten, um auch vom kompletten System zu profitieren. Amazon sieht sich hier aber nicht in der Lage so viel Geld abzutreten, um Apple „glücklich“ zu machen. Somit treten die Verhandlungen auf der Stelle und es ist zu befürchten, dass dies noch einige Monate so weiter gehen wird, bis Apple oder Amazon eine Einigung finden. Leidtragende sind hier immer noch die Kunden, die nun zwei Geräte anschaffen müssen, um Amazon Prime und iTunes auf einem Fernseher genießen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kamera im Mittelpunkt: Apple legt "Shot on iPhone"-Kampagne neu auf

Shot on iPhone 6s

Erneut setzt der iPhone-Hersteller auf von Nutzern geschossene Fotos, um die Kamerafähigkeiten der jüngsten Modellgeneration zu präsentieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Titan: Apple tritt beim Auto auf die Bremse

Elon Musk Tesla Apple Car

Bei Apples Project Titan läuft es nicht rund. Die Arbeitsgruppe, der bislang die Entwicklung eines Apple-Autos zugeschrieben wird, könnte bei der Unternehmensführung in Ungnade fallen.

Kaum eine Deadline wird eingehalten, Jony Ive ist unzufrieden und das Projekt ist hinter Plan und das, obwohl man zuletzt 1.000 Ingenieure bei Titan beschäftigt hat, selbst von Konkurrent Tesla hat man Leute abgeworben. – Womöglich nicht die Besten, wenn man sich an Aussagen von dessen CEO erinnert, die sinngemäß besagten, wer bei uns rausfliegt, kann bei Apple anfangen.

Apple bremst

Nun zieht Cupertino Konsequenzen: Keine neuen Kräfte werden eingestellt. Quellen zur Folge wurde bis jetzt kaum eine Abgabefrist eingehalten. Eine Vorstellung in 2019 könnte womöglich schwierig werden. Apple dürfte nun versuchen das ins Schlingern geratene Projekt zu konsolidieren.

The post Project Titan: Apple tritt beim Auto auf die Bremse appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 1.2.16

Bildung

WP-Appbox: English Prepositions (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Englisch Expressions (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Tracking (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Speedster (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: My Net - Network Scanner (4,99 €, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Radio Elvis (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Course For What's New In Logic Pro X 10.2.1 (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: PCM Footprint (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Notesmartly (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Action Stations 3D Space Mission (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Fort Defense (Kostenlos*, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: TN5250 Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for MS PowerPoint - L Edition Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for Keynote - L Edition Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Update bringt dunkles Design, Zustimmen/Ablehnen-Funktion und Gruppen-Chats mit 50 Personen

Es ist Philosophie auf welchen Messenger jeder einzelne Anwender setzt. Vermutlich kommen bei euch auch mehrere Messenger gleichzeitig zum Einsatz. Solltet ihr auf Threema setzen oder darüber nachdenken, der App eine Chance so geben, so geben euch die Entwickler am heutigen Tag neue Argumente mit an die Hand. Kurzum: Threema hat ein Update spendiert bekommen.

threema_dark_theme

Threema 2.6.0

Erst kürzlich hat Threema die Zustimmen/Ablehnen-Funktion unter Android vorgestellt. Nun gibt es diese Funktion auch unter iOS. Ohne eine Push-Benachrichtigung beim Empfänger auszulösen, können Nachrichten bestätigt oder abgelehnt werden. Es erscheint ein „Daumen hoch bzw. Daumen runter-Symbol“ neben der betreffenden Nachricht. Threema ist der erste Messenger mit einer solchen Funktion.

Dies ist jedoch nicht einzige neue Funktion. Threema bietet euch ein neues dunkles Design, das Erscheinungsbild der App wurde durch ein neues Chat-Hintergrundbild aufgewertet, der Einrichtungsassistenz wurde verbessert, die Gruppen-Chat-Größe wurde auf 50 erhöht und zudem gibt es VoiceOver-Verbesserungen.

Threema 2.6.0 ist 26,8MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Campus in Cupertino

Das neue Hauptquartier von Apple in Cupertino nähert sich der Fertigstellung. Das Gebäude soll in technischer, ästhetischer und arbeitsphysiologischer Sicht neue Standards setzen. Der neue Apple-Campus wird rund und gläsern und soll 13.000 Mitarbeitern in einem einzigen Gebäude Platz bieten. Ein Gebäude, das der iPhone-Hersteller selbst “Spaceship” nennt, mit 260.000 Quadratmeter Platz und einem Außenumfang […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Save The Line: muss nur noch kurz die Linie retten…

Auch Save The Line (AppStore) wird aktuell von Apple unter den besten Neuerscheinungen im AppStore geführt. Wir haben uns den Gratis-Download genauer angeschaut.

Aufgabe ist es, in zahlreichen Level einer Linie, die sich horizontal über das Display erstreckt, zum Überleben zu verhelfen. Dafür dürft ihr eine vorgegebene Anzahl an Sekunden nicht mit den zahlreichen Hindernissen und Gefahren, die in den unterschiedlichsten Formen und Bewegungsmustern über das Display rotieren, kollidieren.
Save The Line iOSSave The Line iPhone iPad
Die Linie könnt ihr per Wischer vertikal über das Display verschieben oder auch per Tap von einem Platz zum anderen beamen. Je nach Situation müsst ihr entscheiden, welche Variante die bessere ist, um den sich nähernden Gefahren zu entkommen. Sollte es mal zu brenzlig werden, könnt ihr euch schützen, indem ihr den Schild-Button oben rechts antappt. Dann ist die Linie für einige Sekunden unverwundbar.

Save The Line ist kostenlos, bietet aber teure IAPs

Allerdings ist der Einsatz des Schildes sehr begrenzt. Dreimal könnt ihr diesen kostenlos einsetzen, dann muss es via In-App-Kauf wieder aufgeladen werden. Die Preise beginnen bei 99 Cent für 5 Schilde, was wir ziemlich teuer finden. Aber auch ohne Investitionen und nur von gelegentlichen Werbeeinblendungen unterbrochen kann der Gratis-Download gespielt werden – ist dann aber halt schwieriger. Wobei ihr auf freiwilliger Basis auch Level überspringen könnt, indem ihr euch ein Werbevideo anschaut. Solides Reaktions- und Geschicklichkeitsspiel.

Der Beitrag Save The Line: muss nur noch kurz die Linie retten… erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shot on iPhone“: Apple startet neue Bildergalerie

Apple hat am vergangenen Wochenende eine neue Werbe-Kampagne gestartet – oder genauer: neu gestartet. „Shot on iPhone“ zeigt nun neue Fotos, die allesamt mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus geschossen wurden. Die Bilder, die teilweise von professionellen Fotografen stammen, teilweise von Hobby-Fotografen, wird es auf großen Werbeplakaten in 85 Städten in 26 Ländern zu sehen geben, darunter auch in Deutschland.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Open Bar – toller Puzzler ohne In-App-Käufe

Im Puzzler Open Bar, unserer App des Tages, verbindet Ihr Linien auf unterhaltsame Art.

Die universal-erhältiche Anwendung fordert von Euch, auf einem Spielfeld all die unterschiedlichen Striche miteinander zu verbinden. Ihr erhaltet Teile, die richtig eingesetzt werden müssen. Manchmal muss aber auch das Spielfeld selbst manipuliert werden. Ihr zieht also mit dem Finger die Teile so, dass die Linien sich perfekt miteinander ergänzen. Überschneiden sich Linien in gleichartigen Farben, vereinen sie sich.

Open Bar Screen.jpg

Keine In-App-Käufe, Tipps kostenlos

Ein Level gilt dann als gelöst, wenn Ihr alle Striche richtig verbunden habt. Nach und nach werden die Aufgaben immer kniffliger. Wenn Ihr einmal mit einem Rätsel überfordert sein solltet, könnt Ihr jederzeit einen Tipp anfordern. Diese Hilfestellungen sind übrigens komplett kostenlos. Die Entwickler verzichten dankenswerterweise auf In-App-Käufe, um Euch eine möglichst gute Spiel-Erfahrung zu ermöglichen. (ab iPhone 5, ab iOS 6, englisch)

Open Bar - Keep Open Bar - Keep 'em coming!
(5)
1,99 € (universal, 45 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR OPEN BAR
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 10/10
    10/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Unter tausenden Puzzle-Apps im Store gibt es noch wahre Perlen. Open Bar ist eine davon und eine klare Download-Empfehlung.

9/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuauflage: Apple startet „Shot on iPhone 6s“-Kampagne

iPhonepanoNachdem erstaunlich großen Erfolg der im vergangenen Jahr losgetretenen Werbekampagne „Shot on iPhone 6“ führt Apple das Konzept, Anwender-Fotos, die mit der aktuelle Geräte-Generation aufgenommen wurden zu präsentieren, nun mit dem iPhone 6s fort. Bild: Ruby June; In my room; Me!! Auch in 2016 wird Apple.com wieder eine Galerie beeindruckender Momentaufnahmen zeigen und die Motive […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Dienste beeinflussen nun Deutsche Album-Charts

Wie der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) heute mitteilte, werden in der laufenden Woche vom 29. Januar bis 4. Februar erstmals auch die Zahlen verschiedener Musikstreaming-Anbieter mit in die Bewertung für die deutschen Top 100 Album-Charts einbezogen. Während die Single-Charts bereits seit 2010 sowohl aus verkauften Tonträgern, kostenpflichtigen Downloads und Musikstreaming-Anbietern zusammengestellt werden, erscheinen die Album-Charts am kommenden Freitag erstmals mit der neuen Konstante.

Geschäftsführer Dr. Florian Drücke erklärte hierzu:

„Die deutschen Musikfans hören Musik auf buchstäblich allen Kanälen und in jeder möglichen Form; von der Schallplatte bis zur Datenwolke, vom einzelnen Song bis zum Album. Diese vielfältige Nutzung müssen die Offiziellen Deutschen Charts als zentraler Spiegel für Musikerfolge auch abbilden, um den Markt zuverlässig und in seiner Gesamtheit darzustellen. Nicht zuletzt mit Blick darauf, dass Streaming im vergangenen Jahr einen neuen Wachstumsrekord hingelegt hat und inzwischen in Deutschland fast 14 Prozent der Umsätze ausmacht.“

apple_music_stimmung

Bei Apple Music, Deezer, Google Play Music, Juke, Microsoft Groove, Napster, Qobuz, Spotify und WiMP/Tidal werden allerdings nur die kostenpflichtigen Streams berücksichtigt und auch nur dann, wenn dieser mindestens 30 Sekunden lief. Auch die deutschen Compilation-Charts, HipHop-Charts, Schlager-Charts, Comedy-Charts, Klassik-Charts und Jazz-Charts werden fortan mit dem neuen Ranking gebildet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Bargeldabhebung mit Apple Pay kommt

Apple arbeitet offenbar zusammen mit Banken an einer erweiterten Funktionalität für den Bezahldienst Apple Pay. Wie TechCrunch unter Berufung auf informierte Kreise meldet, sollen sich künftig in den USA mit iPhones auch Bargeldabhebungen an Geldautomaten durchführen lassen – ohne Bankkarte.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung zeigt Galaxy S7 am 21. Februar

„Galaxy Unpacked 2016“ heißt das Event, das Samsung angekündigt hat. Es wird am 21. Februar 2016 in Barcelona stattfinden und soll das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge vorführen. Außerdem soll die VR-Kamera Gear 360 gezeigt werden.

Am 21. Februar steigt in Barcelona das „Galaxy Unpacked 2016“-Event von Samsung. Star der Vorführung soll das neue Top-Smartphone der Koreaner sein, das Galaxy S7 sowie das Galaxy S7 Edge. Außerdem soll die Virtual-Reality-Kamera „Gear 360“ vorgestellt werden.

Neben der Kamera dürfte aber zunächst die neue Smartphone-Reihe die Anwesenden interessieren. Smartphones der Galaxy-S7-Reihe sollen je nach Region und Ausführung entweder mit einem Qualcomm Snapdragon 820 oder Samsung Exynos 8890 Prozessor kommen. Mit dabei sind 4 GB RAM, eine 12 MP Kamera auf der Rückseite und eine 5-MP-Weitwinkel-Selfie-Kamera. Außerdem soll es wieder die Möglichkeit geben, den internen Speicher mit einer Micro-SD-Karte aufzurüsten.

Nicht ausgeschlossen ist, dass man bei der Vorstellung des Galaxy S7 an einige bekannte Features denken muss – heiße Kandidaten dafür wären beispielsweise eine Interpretation von 3D Touch oder Live-Fotos. Eine Gehäusevariante in Roségold hat Samsung ja schon eilig für das Galaxy S6 im vergangenen Jahr nachgeschoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die kleine Raupe Nimmersatt – Farben und Formen: Niedliche App für Kinder ab vier Jahren

Die kleine Raupe Nimmersatt ist wohl eine der bekanntesten Kinderbuch-Charaktere. Mit Die kleine Raupe Nimmersatt – Farben und Formen können kleine Fans nun ein interaktives Abenteuer bestreiten.

Die kleine Raupe Nimmersatt Farben und Formen 1 Die kleine Raupe Nimmersatt Farben und Formen 2 Die kleine Raupe Nimmersatt Farben und Formen 3 Die kleine Raupe Nimmersatt Farben und Formen 4

Die kleine Raupe Nimmersatt war schon zu meiner Kindheit – also vor gefühlt 100 Jahren – eine Institution, mein Exemplar des Buches wird aktuell von Nichten und Neffen weiter bestaunt. Wer die grüne Raupe hingegen auf einem Apple-Gerät in virtueller Form begutachten will, kann seit kurzem zur App Die kleine Raupe Nimmersatt – Farben und Formen (App Store-Link) greifen, die seit dem 28. Januar dieses Jahres zum Preis von 2,99 Euro im App Store bereit steht. Für die Installation sollte man neben etwa 94 MB des Speicherplatzes auch über iOS 6.0 oder neuer verfügen.

Die kleine Raupe Nimmersatt – Farben und Formen richtet sich an Kinder ab einem Alter von vier Jahren, die mittels eines „magischen Abenteuers“ laut Angaben der Entwickler von StoryToys „spielend zum Denken angeregt“ werden sollen. In insgesamt sechs verschiedenen Kategorien – Einfache Formen, Farbtöne, Größen, komplexe Formen, Muster und Tangram-Puzzles – dürfen die Kleinen sich ausprobieren und lernen allerhand über Farben und Formen in kleinen Spielen kennen.

Die kleine Raupe Nimmersatt punktet mit einigen Überraschungen

Einen besonderen Lernanreiz bieten dabei die liebevoll designten Animationen, insbesondere die der kleinen Raupe Nimmersatt. Sie kriecht in jedem Spiel ins Bild und lässt sich nach Antippen zu einer kleinen Reaktion hinreißen. Hat man die jeweilige Aufgabe erfolgreich gemeistert, beispielsweise Farben durch Drag-and-Drop-Aktionen in passende Eimer zu werfen oder Musterketten weiterzuführen, gibt es eine weitere niedliche Interaktion mit der Raupe. Sie entschwindet so unter anderem per Luftballon aus dem Bild, frisst sich durch ein Obststück oder kriecht in ein kleines Loch hinein.

Die Entwickler von StoryToys haben bei Die kleine Raupe Nimmersatt – Farben und Formen zudem Wert auf eine ansteigende Lernkurve gelegt, um die kleinen Nutzer dauerhaft zu beschäftigen. Die App soll dabei „logisches Denken und Rechenfertigkeiten durch Vergleichen, Sortieren und Erkennen von Größen und Mustern“ fördern. Selbstverständlich wurde auf die Einbindung von In-App-Käufen oder Werbung Dritter verzichtet, so dass sich die Raupen-Fans ganz ohne Ablenkung der App widmen können.

Der Artikel Die kleine Raupe Nimmersatt – Farben und Formen: Niedliche App für Kinder ab vier Jahren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist Apple bald nicht mehr wertvollstes Unternehmen der Welt?

Alphabet Logo Google Thumb

Apple war nicht immer die wertvollste Marke der Welt. Nach jüngsten Zahlen könnte eine Übergabe des Staffelstabs bevorstehen, mit Blick auf die restliche Wirtschaftswelt bleibt der Titel aber in der Familie.

Wenn Apple demnächst nicht mehr wertvollstes Unternehmen der Welt sein sollte, hat es die Pole Position womöglich an Google verloren. Google, oder besser Alphabet, wie der Konzern nun offiziell heißt, weist ebenfalls eine extreme Marktkapitalisierung auf und der Abstand zum Börsenwert von Apple schrumpfte kürzlich auf 13 Milliarden Dollar. Womöglich kann Alphabet von guten Quartalszahlen noch weiter profitieren, das Unternehmen legt seine Bilanz heute vor.

Alphabet, das aus wesentlich mehr als der Suche und Android besteht, hat möglicherweise tatsächlich die Performance, sich den ersten Platz zu sichern. Es ist, mehr noch als Apple, an verschiedenen Hightech-Investments beteiligt bzw. deren Vater, zwar vielfach hoch experimentell, aber mit der Aussicht auf solide Gewinne in mittelfristiger Zukunft. Analysten halten ein Plus für Alphabet von 16% in 2016 für denkbar.

Fest steht: Langweilig wird es in den Top3 der Welt nicht so schnell.

The post Ist Apple bald nicht mehr wertvollstes Unternehmen der Welt? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audible: Kommen „Amazon Prime Hörbücher“ und Podcast-Kanäle?

audible-headerDie Amazon-Tochter Audible soll künftig auch eigene Radioangebote produzieren und ihr Engagement im Podcast-Bereich ausbauen. Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Bloomberg zufolge wurden vor diesem Hintergrund in den USA bereits namhafte Personen aus der Unterhaltungsbranche verpflichtet. Zudem hat der Hörbuchanbieter derzeit weltweit rund 100 Arbeitsplätze ausgeschrieben und führt diese Woche eine große Recruiting-Veranstaltung durch, beides angeblich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-Client Airmail kommt aufs iPhone

E-Mail-Client Airmail kommt aufs iPhone

Die Mail-App Airmail bietet viele Konfigurationsmöglichkeiten sowie Anbindung an Dritt-Dienste, der Abgleich mit der Mac-Version erfolgt per iCloud. Eine Apple-Watch-Version ist integriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

119 Euro sparen: Netspot hilft bei Problem mit WLAN

Die Mac-App NetSpot Pro ermöglicht, die Netzabdeckung Eures WLAN-Routers zu analysieren.

Um die App zu verwenden, benötigt Ihr ein MacBook. Damit messt Ihr dann in Euren Räumen, wo der WLAN-Empfang wie gut ist. Die Anwendung, für kurze Zeit stark reduziert, zeichnet die Ergebnisse übersichtlich auf einer Karte auf.

NetSpot Pro Ansicht

So erschließt sich, woran es liegt, dass der Empfang an manchen Stellen Eurer Wohnung nicht so gut ist wie an anderen. Zusätzlich dazu hat die App noch einige praktische Tools für fortgeschrittene Nutzer an Bord:

119 Euro sparen

Sie listet alle Router in der Umgebung auf, inklusive Signalstärke, SSID, Frequenzen und mehr. Zudem gruppiert und exportiert NetSpot Pro die Daten auf Wunsch. Das aufschlussreiche und hilfreiche Tool kostet normalerweise 149 Dollar (etwa 136 Euro). Vorübergehnd zahlt Ihr nur 18,49 Dollar (17 Euro). Das Angebot endet in Kürze.

Weitere gute Rabatt-Aktionen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Reader – Your File Viewer, Manager, Annotator and Editor

Einfach zu Bedienen, Einfaches Lesen
– einfache und intuitive Oberfläche mit kinderleichter Bedienung
– Datei Anzeige & Bearbeitungs-Modus
– Selbst erklärendes Dateimanagement
*Verlaufsanzeige Ihrer letzten Importe in der Bibliothek
*Schneller und direkter Zugang zu Ihren Dateien durch Verknüpfungen von Ordnern in PLACES
*Erstellen von Tags und kategorisieren von wichtigen Dateien in TAG
– Lesezeichen, Entwürfe, Vorschaubilder und Anmerkungen (B/O/T/A)
– Vergrößerungsmodus – Betrachten Sie jedes Detail wichtiger Arbeiten

Noch besseres Gestalten Ihrer PDFs durch Einbinden von wichtigen Informationen
– Markieren, Unterstreichen und Durchstreichen von Text direkt mit dem Finger
– Hinzufügen von Sticky Notes um Kommentare, Fragen oder Feedback zu hinterlassen.
– Hinzufügen von Formen (Rechteck, gerundetes Rechteck, Kreis, Pfeil und Linie) zu Ihrer Datei.
– Textboxen für Schreibmaschine unterstützt
– digitale Signaturen hinzufügen um Verträge, oder andere PDF Dokumente zu unterschreiben.
– Freihandschreiben unterstützt
– Erstellen von Abkürzungen innerhalb des PDFs & zu externen Webseite URLs

Gestalten Sie ihre PDF Seiten auf effektive Art
– Einfaches Drehen/ Zuschneiden/Löschen von Seiten
– Neuanordnen der Seitenreihenfolge

Einfacher Zugriff auf Ihre Dateien
-Datei sync mit iCloud zwischen allen PDF Reader Series (iPhone,iPod Touch,iPad)
– Sync /Upload von Dateien mit Dropbox

WP-Appbox: PDF Reader - Your File Viewer, Manager, Annotator and Editor (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Problem bei Apple Music: Suchfunktion bei vielen Abonnenten ausgefallen

Seit heute Nacht haben zahlreiche Abonnenten des Musikstreamingdienstes Apple Music Schwierigkeiten mit der Suche, wenn sie über die Musik-App von iOS auf den Dienst zugreifen . Bei einigen reagiert die Suche überhaupt nicht mehr, bei anderen gibt es zwar Ergebnisse, doch lässt sich nicht mehr per Tap auf sie zugreifen. Bei wieder anderen funktioniert der Dienst inklusive Suchfunktion noch wie ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Connector beim iPad Air 3?

iPad Air 3 - Case

Aufgrund von Fotos eine Schutzhülle für das iPad Air 3 sind Gerüchte aufgekommen, das Tablet könnte den Smart Connector des iPad Pro spendiert bekommen. Auf Alibaba ist eine Schutzhülle für das iPad Air 3 im Katalog aufgetaucht. Das japanische Blog Macotakara hat Fotos konserviert. Darauf ist zu erkennen, dass an der vom iPad Pro bekannten (...). Weiterlesen!

The post Smart Connector beim iPad Air 3? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Diese Neuerungen werden gerade geplant

WhatsApp ist offenbar wieder fleißig und plant in der Beta-Phase Neuerungen.

Sie betreffen nicht nur WhatsApp selbst offenbar. Auch Facebook (WhatsApp ist ja ein Tochterunternehmen, Ihr wisst es) will sich wohl weiter mit WhatsApp verzahnen:

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Angeblich wird es in der Facebook-App bald einen Teilen-Button zu WhatsApp geben, berichtet macerkopf. Weitere geplante Neuerungen laut dem Bericht:

  • Export-Option von Chats als ZIP-Datei
  • neuer Begrüßungsschirm
  • mitten in der Umsetzung: Video-Chats

Am interessantesten dürfte die Zusammenarbeit von Facebook und WhatsApp beim Teilen werden. Hier soll es unter Facebook-Posts dann ein WhatsApp-Logo geben. Ein Klick darauf würde das Teilen ermöglichen. Generell gibt es für alle genannten Funktionen noch keinen genauen Release-Termin. Wir informieren Euch natürlich, wenn die entsprechenden Updates aufschlagen.

Wie findet Ihr die offenbar immer engere Zusammenarbeit von WhatsApp und Facebook?

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(1366)
Gratis (iPhone, 50 MB)
Facebook Facebook
(184)
Gratis (universal, 103 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Journey: toller Puzzle-Plattformer mit Besonderheit als Premium-Download

Lost Journey (AppStore) ist ein neu im AppStore erschienener Puzzle-Plattformer, der von einer chinesischen Indie-Spieleschmiede names Soulgame entwickelt wurde.

Lost Journey (AppStore) ist ein Puzzle-Plattformer mit wunderschöner Optik. Im Spiel begleitet ihr die Heldin Jennifer (die uns etwas an Rotkäppchen erinnert hat) auf Anweisung eines magischen Schmetterlings in ein großes Abenteuer, um in mehr als 20 Level die Scherben ihrer Erinnerung wieder einzusammeln. Doch diese zu erreichen und zu finden ist wahrlich nicht so einfach.
Lost Journey iOSLost Journey iPhone iPad
Über zwei Richtungs- und einen Springen-Button lauft und springt ihr mit Jennifer durch die schönen Umgebungen. Soweit bietet das Spiel ganz klassisches Jump & Run-Gameplay, wäre hier aber ein eher mittelmäßiger bis langweiliger Genre-Vertreter.

Lost Journey stellt alles auf den Kopf

Das Besondere an Lost Journey (AppStore) ist zweifelsohne einer der beiden Buttons unten rechts. Denn über ihm könnt ihr nicht nur die komplette Spielewelt auf den Kopf stellen, sondern auch ins Negative drehen – das durchaus knifflige Puzzle-Element des Spieles. So werden zuvor unerreichbare Stellen zugänglich, um auch dort Schlüsseel und Erinnerungen zum Meistern der Level zu finden.
Lost Journey iOSLost Journey iPhone iPad
Dieses besondere Feature macht Lost Journey (AppStore) nicht nur zu einem außergewöhnlichem, sondern auch einem gelungenen Genre-Vertreter, dessen Download wir für kleine 99 Cent empfehlen können. Wer gerne spaßige und durchaus auch knifflige Puzzle-Plattformer mit toller und entspannter Atmosphäre spielt, statt hektisch durch die Gegend zu rennen, der sollte sich diesen komplett deutschsprachig lokalisierten Premium-Download nicht entgehen lassen.

Lost Journey iOS Trailer

Der Beitrag Lost Journey: toller Puzzle-Plattformer mit Besonderheit als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Suche derzeit fehlerhaft

Apple Music auf iPhone 6

Am Montag haben viele Nutzer berichtet, dass die Apple Music Suche derzeit fehlerhaft sei. Dabei geht es in erster Linie um die Suchfunktion in der iOS-App. Tippt man unter iOS in der Apple-Music-App in der Suche etwas ein, dann kann es derzeit passieren, dass keine Suchergebnisse angezeigt werden. Alternativ kommt es zur Situation, dass beim (...). Weiterlesen!

The post Apple Music Suche derzeit fehlerhaft appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ablöse an der Spitze: Alphabet bald wertvoller als Apple

Im Silicon Valley geht es momentan heiß her, genau genommen an der Börse. Nach dem Zusammenschluss diverser Unternehmen und Google zu Alphabet gewinnt dieser Konzern immer mehr an Bedeutung. Das bekommt Apple jetzt am eigenen Leib zu spüren.

Während es bei Alphabets Aktienkursen weiter bergauf geht, nimmt das Papier aus Cupertino nämlich den entgegengesetzten Weg. Das führt dazu, dass der Vorsprung als wertvollstes Unternehmen der Welt immer kleiner wird und beispielsweise vergangenen Donnerstag nur noch 3 Milliarden Dollar betrug. Mittlerweile sind es zwar wieder rund 16 Milliarden Dollar Unterschied, anders ausgedrückt allerdings nur 3 Prozent.

Screen Shot 2016-02-01 at 4.09.11 PM

Wenn Google heute nach Handelsschluss seine Quartalsberichte vorlegt, erhalten Anleger erstmals einen Blick in das Zahlenwerk des neu gegründeten Konzerns. Falls die Zahlen Alphabet einen erneuten Schub geben könnten, würde der Machtwechsel an der Spitze der wertvollsten Unternehmen vollzogen.

In den letzten drei Jahren wurde dieser Kampf immer wieder verschärft, allerdings immer zugunsten von Apple entschieden. Von den nackten Zahlen her macht Apple zwar immer noch die bessere Figur, betrachtet man aber den Wachstum der beiden Unternehmen, könnte Alphabet noch mehr Potential haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Kartendienst: 3D-Flyover-Ansicht für Bremen und Dresden

Die Flyover-Funktion von Apples Kartendienst bietet fotorealistische 3D-Ansichten von größeren Städten. Nun hat Apple das Feature für die Städte Bremen und Dresden ergänzt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S7: #TheNextGalaxy Event am 21. Februar 2016

Samsung Galaxy S7: #TheNextGalaxy Event findet am 21. Februar 2016 statt. Wir von Macerkopf.de blicken regelmäßig über den Tellerrand und betrachten, welche neuen Produkte Apples Mitbewerber wie Microsoft, Samsung, LG, HTC und Co. vorstellen. Der Monat Februar steht aus Smartphone-Sicht ganz im Zeichen des Mobile World Congress in Barcelona. Zahlreiche Neuheiten werden erwartet.

samsung_unpacked_2016_barcelona

Samsung lädt zum #TheNextGalaxy Event

Samsung hat am heutigen Tag das Datum für die nächste Samsung Keynote verraten. Am 21.02.2016 lädt der südkoreanische Hersteller zum #TheNextGalaxy Event. Das eingebundene Video teasert das Event entsprechend an.

Man muss kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, welches Produkt Samsung unter anderem vorstellen wird. Das Galaxy S7 dürfte im Mittelpunkt des Events stehen. In den letzten Wochen sind bereits die ein oder anderen Details in der Gerüchtküche aufgetaucht. Unter anderem sollen die Geräte über ein 5,1 und 5,5 Zoll Display, eine 3D Touch ähnliche Funktion (wie es das iPhone 6S besitzt), einen Octacore-Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher, eine 12MP Kamera und USB-C verfügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Album-Charts jetzt auch mit Streaming-Zahlen

Spotify

Nachdem Streaming-Zahlen schon seit zwei Jahren für die deutschen Single-Charts berücksichtigt werden, fließen die Zahlen von Spotify, Deezer und Co. ab sofort auch in die Album-Charts ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu bei Amazon Prime Music: Hörspiele für Kinder

Gerade erst haben wir über die Aufstockung des Angebots bei Amazon Prime Music berichtet.

Der Katalog von Warner Music war am 21. Januar hinzugefügt worden. Jetzt zeigt Amazon ein Herz für die jüngeren Nutzer und bietet seit heute auch „Hörspiele für Kinder“. Unter anderem sind Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg am Start.

Amazon Music Hoerspiele Kinder

Auch Disney-Inhalte, Pettersson und Findus oder bei Kids beliebte Künstler wie Rolf Zuckowski stehen bereit. Neben Hörspielen bietet Amazon Prime Music auch Playlists und Musik für die Kleinen. Ein Prime-Account wird zur Nutzung vorausgesetzt – zum 30-Tage-Gratistest.

Glaubt Ihr, dass Amazon Prime Music langfristig Spotify und Apple Music das Wasser abgräbt?

Amazon Music with Prime Music Amazon Music with Prime Music
(2385)
Gratis (universal, 39 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REDS.box – Eine neue, bessere Cloud aus Deutschland

Was wäre das moderne Leben ohne Dropbox, iCloud, Google Drive oder all die anderen Cloud-Anbieter? In vielen Fällen mindestens komplizierter. Einen faden Beigeschmack haben all diese Lösungen jedoch immer spätestens dann, wenn es um wirklich private Daten geht. Flowy Apps, ein Startup aus unser Heimatstadt Kiel, will mit der „REDS.box“ – einer Cloud-Lösung für Zuhause oder auch fürs Büro – höchste Datenschutzansprüche erfüllen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Ultra-Thin Tastatur für das iPad Air heute in den Blitzangeboten

Und noch mal Anker. Der bekannte Zubehör-Hersteller verkauft sein Tastatur-Cover für das iPad Air der ersten und zweiten Generation heute zum kleinen Preis.

Anker iPad Tastatur

Preislich spielt Anker ja definitiv in der ersten Liga, das haben wir erst heute Vormittag feststellen dürfen, als wir über die neuen Bluetooth-Kopfhörer des Herstellers berichtet haben, die bei euch augenscheinlich sehr gut angekommen sind. Ab 17:00 Uhr gibt es in den Amazon-Blitzangeboten ein weiteres Angebot, bei dem Besitzer des iPad Air der ersten oder zweiten Generation auf ihre Kosten kommen.

  • ab 17:00 Uhr: Anker Tastatur-Case für iPad Air (Amazon-Link)
  • Angebot ohne Prime-Abo erst 30 Minuten später

Anker verkauft die regulär 35,99 Euro teure Ultra-Thin Bluetooth-Tastatur für das iPad Air hoffentlich deutlich günstiger. Versandkosten fallen auf keinen Fall an, auch wenn ihr kein Prime-Kunde seid und der Preis unter die magische Grenze von unter 29 Euro fällt. Zur Berechnung des Versandkosten zieht Amazon netterweise den ursprünglichen Preis heran.

Akku der Anker-Tastatur hält ein halbes Jahr

Die Nutzung der Tastatur könnte übrigens einfacher nicht sein: Nachdem die Verbindung per Bluetooth hergestellt wurde, kann man die Tastatur ganz normal mit dem iPad nutzen. Das Tablet selbst kann in der Anker-Tastatur in verschiedenen Winkeln aufgestellt werden, so dass man das iPad quasi zu einem kleinen Notebook verwandelt. Benutzt man das iPad nicht, kann die Tastatur per Magnet als Cover verwendet werden und schützt das Display.

Die Stromversorgung der Tastatur erfolgt über einen integrierten Akku mit einer Kapazität von 800 mAh. Was nicht viel klingt, kann sich durchaus sehen lassen: Bei einer Nutzung von zwei Stunden pro Tag hält der Akku sechs Monate lang.

Bei über 250 Bewertungen kommt die Anker-Tastatur für das iPad Air sehr gut an, bisher gibt es 4,6 von 5 möglichen Sternen. Beachten solltet ihr lediglich, dass beim iPad Air der zweiten Generation die automatische Aufwach- und Sleep-Funktion nicht korrekt funktioniert, da die dafür notwendigen Magnete etwas anders positioniert sind. Sollte das nicht stören oder ihr ein iPad Air der ersten Generation verwendet, bekommt ihr eine gute Tastatur zum kleinen Preis.

Der Artikel Anker Ultra-Thin Tastatur für das iPad Air heute in den Blitzangeboten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Verbündete im Steuerstreit: Politiker aus Irland und den USA

In den kommenden zwei Monaten könnte es ernst werden für Apple: Die Europäische Kommission gibt bald ihr Urteil ab, ob die Steuerabsprachen zwischen Irland und Apple wettbewerbswidrig gewesen sind. Dann könnten dem Konzern Nachzahlungen von 8 Milliarden Euro drohen. Natürlich versucht Apple - gemeinsam mit anderen großen Konzernen aus den USA und Europa, die vor einem ähnlichen Problem stehen -...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ideenwettbewerb digitaler Reisebegleiter: Bahn nennt Gewinner

ideenAls die Bahn im vergangenen Sommer den Start ihrer Digital-Offensive „DB 4.0“ ankündigte und gleichzeitig die komplette Überarbeitung des DB Navigators in Aussicht stellte, sammelte das Unternehmen fast ausschließlich positives Community-Feedback ein. Eine runderneute Fahrgast-Anwendung, ein verstärktes Engagement in Sachen Carsharing und Co. und die Aussicht auf neue, brauchbare Mobil-Applikationen sorgten für viele Vorschusslorbeeren. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AC2: Apple Campus 2 – das neue Hauptqurtier

Cupertino Das neue Hauptquartier von Apple (kurz: AC2) soll Ende des Jahres in Cupertino seine Pforten öffnen. Ein Traum von Steve Jobs – die Idee zum Einklang mit der Natur für die Mitarbeiter im Hauptquartier. Ein paar Zahlen und Fakten zum neuen AC2: (Architekt: Norman Foster; Wembley-Station/Neugestaltung Berliner Reichstag) AC2 (Apple Campus 2) – der Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bob Ross: Klon wirbt in Videos für iOS App von Adobe

Bob Ross lebt wieder auf. Ein Klon des Kult-Malers wirbt in Videos für eine iOS App von Adobe.

Mit „The Joy of Painting“ hat Bob Ross einen Kultstatus erreicht. Der TV-Maler und Zeichner starb bereits 1995. Adobe hat sich erinnert: Ein Klon von Bob Ross stellt per Video die App Photoshop Sketch für iPad Pro und Apple Pencil vor.

Bob Ross Adobe Klon

Trotz Klon-Maler im Clip: Adobe hat mit Bob Ross Inc., der Firma, die den Nachlass von Bob Ross verwaltet, kooperiert und deren Zustimmung eingeholt. Übrigens: Adobe Photoshop Sketch ist in der Basisversion gratis, falls Ihr die App mal ausprobieren wollt. Es gibt aber eine Handvoll In-App-Käufe, etwa den Cloud-Snyc. Das Original Bob Ross gibt es übrigens auch jeden Montag auf twitch.tv ab 17 Uhr zu sehen (danke, Douglas).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Guardian: Apple nicht mehr beliebtester Arbeitgeber im Silicon Valley!

The Guardian: Apple nicht mehr beliebtester Arbeitgeber im Silicon Valley! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die britische Zeitung The Guardian hat einen, sagen wir mal, „interessanten“ Artikel rausgehauen, in dem es dem iKonzern bescheinigt, dass dieser für Software-Entwickler nicht mehr zu den beliebtesten Arbeitgebern zählen […]

Der Beitrag The Guardian: Apple nicht mehr beliebtester Arbeitgeber im Silicon Valley! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Neu Paket ist angekommen!“: SPAM-Mail mit Malware

Neu Paket ist angekommen! - Spam-E-Mail

Aktuell werden E-Mails mit dem Betreff „Neu Paket ist angekommen!“ vom vermeintlichen Absender „DHL Paket“ verschickt. Im Anhang befindet sich jedoch Malware, die Windows-Computer infiziert. Gefälschte Paket-Meldung In der E-Mail heißt es unter anderem „Ihr Paket id_66433777 ist empfangsbereit.“ Es soll auch über den Betreff „Neu Paket ist angekommen!“ suggeriert werden, dass den Nutzer eine (...). Weiterlesen!

The post „Neu Paket ist angekommen!“: SPAM-Mail mit Malware appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crazy Survivors: neues Highscore-Game von Appsolute Games

Appsolute Games ist vergangene Woche mit Crazy Survivors (AppStore) unter den Neuerscheinungen vertreten gewesen. Wie immer bei diesem Publisher kann die Universal-App dank Werbeeinblendungen gratis heruntergeladen werden.

Mit mehr als 40 Charakteren, die ihr nach und nach freischalten könnt, hüpft und lauft ihr über den Bildschirm des vertikal gehaltenen Gerätes. Berührt ihr die rechte Display-Seite, dreht die von alleine durch die Gegend rennende Figur um. Verlässt sie auf einer Seite den Bildschirm, taucht sie umgehend auf der anderen Seite wieder auf. Tappt ihr links aufs Display, könnt ihr hüpfen.
Crazy Survivors iOSCrazy Survivors iPhone iPad
So gilt es nun nicht nur möglichst viele Diamanten (die virtuelle Währung des Spieles) einzusammeln, sondern auch den immer mehr werdenden Sägeblättern, die über das Display rotieren, auszuweichen. Je länger ihr durchhaltet, desto höher fällt am Ende euer Score aus. Zur langfristigen Motivation neben der Jagd nach dem Highscore (kann auch via Game Center verglichen werden) bietet dieses einfache Highscore-Game zudem Missionen.

Der Beitrag Crazy Survivors: neues Highscore-Game von Appsolute Games erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (1.2.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Lethargy Lethargy
(1)
0,99 € Gratis (universal, 184 MB)
Moby Moby's Revenge
(2)
0,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(59)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds: Erlebe Musik und eine ...
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 379 MB)
Static Motion Static Motion
(12)
0,99 € Gratis (universal, 7.3 MB)

Static Motion Screen

Armadillo Goldrausch Armadillo Goldrausch
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Worms3 Worms3
(423)
4,99 € 0,99 € (universal, 147 MB)
Do Not Move Do Not Move
(231)
0,99 € Gratis (iPhone, 2.7 MB)
Motorsport Manager Motorsport Manager
(126)
2,99 € 0,99 € (universal, 216 MB)
Die vergessenen Orte: Der verlorene Zirkus
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 158 MB)
Alien Tribe 2 Alien Tribe 2
(111)
4,99 € 3,99 € (universal, 159 MB)
Spider: Rite of the Shrouded Moon
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 590 MB)
Hitman: Sniper
(192)
4,99 € 1,99 € (universal, 353 MB)
Piloteer Piloteer
(76)
1,99 € Gratis (universal, 102 MB)
Flewn Flewn
(1)
3,99 € 2,99 € (universal, 230 MB)
KING OF KARTS: 3D Rennspiel Action
(7)
4,99 € 0,99 € (universal, 167 MB)
Hyperlight Hyperlight
(3)
2,99 € Gratis (universal, 40 MB)
Gravity Jack Gravity Jack
(3)
0,99 € Gratis (universal, 6.7 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(49)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 41 MB)
Osmos Osmos
(195)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(533)
4,99 € 0,99 € (iPad, 20 MB)
Blockadillo Blockadillo
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Die verborgene Welt Die verborgene Welt
(46)
1,99 € Gratis (universal, 81 MB)
Space Expedition: Classic Adventure
(6)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Galactic Phantasy Prelude Galactic Phantasy Prelude
(21)
0,99 € Gratis (universal, 255 MB)
SORUS SHIELD SORUS SHIELD
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.2.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Final Draft Writer Final Draft Writer
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (universal, 30 MB)
Der Große Nautiker Der Große Nautiker
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 27 MB)

Der große Nautiker Screen

Splitfari - Split View Browser Companion Splitfari - Split View Browser Companion
(2)
2,99 € 0,99 € (iPad, 3.1 MB)
WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia
(23)
5,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(35)
2,99 € 0,99 € (iPad, 348 MB)
DataMan Pro - the smartest app to manage your data usage DataMan Pro - the smartest app to manage your data usage
Keine Bewertungen
5,99 € 2,99 € (iPhone, 0.7 MB)
CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ... CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ...
(7)
49,99 € 44,99 € (universal, 54 MB)
Week Calendar for iPad Week Calendar for iPad
(128)
4,99 € 3,99 € (iPad, 20 MB)

Foto/Video

Musik

Orphion Orphion
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPad, 18 MB)
Different Drummer — Advanced rhythm & music generator Different Drummer — Advanced rhythm & music generator
(1)
14,99 € 9,99 € (iPad, 61 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(50)
3,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.2.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

The Treasures of Montezuma 3 The Treasures of Montezuma 3
(13)
2,99 € 1,99 € (211 MB)

The Treasures of Montezuma 3 Screen

Snark Busters: Willkommen im Club (full)
(21)
2,99 € 1,99 € (317 MB)
Gourmania 3: Mein Zoo
(5)
3,99 € 1,99 € (105 MB)
Cruel Games: Red Riding Hood (Full)
(4)
3,99 € 1,99 € (632 MB)
The Treasures of Montezuma 2 (full) The Treasures of Montezuma 2 (full)
(49)
3,99 € 1,99 € (80 MB)
Twisted Lands: Origin (Full)
(35)
5,99 € 3,99 € (561 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(7)
39,99 € 22,99 € (2642 MB)
Company of Heroes 2 Company of Heroes 2
(1)
39,99 € 29,99 € (32428 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(1)
21,99 € 4,99 € (5898 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(4)
21,99 € 4,99 € (1608 MB)
STASIS STASIS
(1)
24,99 € 14,99 € (2851 MB)
The Raven - Legacy of a Master Thief The Raven - Legacy of a Master Thief
(2)
29,99 € 24,99 € (5527 MB)
Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(93)
19,99 € 9,99 € (4427 MB)

Produktivität

Final Draft 9 Final Draft 9
(1)
199,99 € 189,99 € (36 MB)
WISO steuer: 2016
(3)
30,99 € 29,99 € (386 MB)
Disk Health - Disk Cleaner und Duplicate Finder Disk Health - Disk Cleaner und Duplicate Finder
(6)
7,99 € 4,99 € (universal, 7.3 MB)
Instalyrics Instalyrics
(7)
3,99 € Gratis (2.2 MB)
OCRKit OCRKit
Keine Bewertungen
44,99 € 39,99 € (16 MB)
DCommander DCommander
Keine Bewertungen
31,99 € 19,99 € (5.4 MB)
Molar Molar
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.9 MB)
Magnet Magnet
(156)
4,99 € 1,99 € (0.5 MB)
PDF Squeezer PDF Squeezer
(37)
4,99 € 3,99 € (5.7 MB)
Brightness 2 Brightness 2
(4)
1,99 € 0,99 € (0.1 MB)
Feedy Feedy
(11)
1,99 € 0,99 € (1.5 MB)
Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(7)
24,99 € 14,99 € (24 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(36)
1,99 € 0,99 € (1.7 MB)
WISO steuer: 2016
(3)
32,99 € 29,99 € (386 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(16)
2,99 € 1,99 € (15 MB)
My PaintBrush Pro My PaintBrush Pro
(5)
6,99 € 5,99 € (4 MB)
Voila: Screen Recorder and Screen Capture Tool
(13)
29,99 € 14,99 € (15 MB)
WeatherPro WeatherPro
(53)
4,99 € 2,99 € (8.7 MB)
Screen Capture Tool Pro Screen Capture Tool Pro
(2)
3,99 € 0,99 € (1.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shot on iPhone“-Kampagne wird für iPhone 6s wiederbelebt

Im vergangenen Jahr hat Apple die Werbetafeln dieser Welt mit Fotos besetzen lassen, die auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus geschossen wurden. Das wird in diesem Jahr wiederholt – nur mit den jetzt aktuellen Smartphones.

Wie das Time Magazine berichtet, hat Apple für iPhone 6s und iPhone 6s Plus die „Shot on iPhone“-Kampagne wiederbelebt. Wie schon im letzten Jahr geht es darum, Fotos zu zeigen, die auf den Apple-Smartphones geschossen wurden, ohne dass sie nachbearbeitet wurden. Dafür sucht Apple geeignete Fotos von Amateuren und Profis aus sozialen Netzwerken wie Instagram.

Bislang hat sich Apple für 53 Fotos von 41 Fotografen entschieden. Sie werden auf Werbeflächen in 85 Städten in 26 Ländern erscheinen. Die Kampagne scheint die letzte, „Start something new„, abzulösen, die im Januar gestartet ist. Apple wollte damit Nutzer dazu inspirieren, auf Apple-Geräten künstlerisch tätig zu werden.

„Shot on iPhone“ wurde erstmals im März 2015 durchgeführt. Es begann mit einer Online-Galerie, die mit Fotos von Anwendern bestückt wurde, die auf einem iPhone 6 oder iPhone 6 Plus fotografiert wurden. Erst später wurde daraus eine Werbekampagne. Anscheinend ist der Weg in diesem Jahr umgekehrt oder Apple lässt die Galerie weg, denn bislang wurde sie noch nicht aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clappifieds.de ist das erste eRated-Kleinanzeigenportal in Deutschland

Erstes deutsches Kleinanzeigenportal führt eRated ein

Clappifieds.de ist das erste Kleinanzeigenportal für gebrauchte und neue Apple-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zudem ist Clappifieds.de nun auch das erste Kleinanzeigenportal in Deutschland, das mit dem Verifizierungstool eRated arbeitet und somit die Sicherheitsmaßnahmen auf dem Online-Marktplatz für Apple-Geräte weiter verbessert. eRated sorgt für einheitliche und vertrauenswürdige Identitätsprüfungen beim Verkauf auf Online-Marktplätzen und soll es Betrügern schwerer machen. Das System sammelt Bewertungen und Berichte aus diversen anderen Marktplätzen sowie sozialen Netzwerken und bildet diese in einer Bewertung ab. Über diesen Score lassen sich Rückschlüsse auf die wahre Identität sowie Bewertungen des Verkäufers auf anderen Marktplätzen schließen. Der Nutzer kann seinen eRated-Account auf Clappifieds.de mit diversen Accounts verbinden, unter anderem mit Facebook, Twitter, LinkedIn, eBay, Amazon oder auch AirBnB. Dabei werden bereits auf anderen Plattformen vorhandene Bewertungen in seinem Nutzeraccount auf Clappifieds.de eingebunden. Zudem ist das Sicherheitstool in der Lage weitere Faktoren der Social-Media-Netzwerke in die Scoreberechnung miteinzubeziehen.
Quelle: Clappifieds.de, eRated-Profilintegration auf Clappifieds.de
Für Nutzer hat das den großen Vorteil, dass ihre Verkaufswahrscheinlichkeit und ihre Reputation enorm steigen wird, da sie potentiellen Käufern Transparenz und Vertrauen signalisieren. Das ist sehr wichtig, denn für 80% der Nutzer von Online-Marktplätzen ist der Ruf des Verkäufers der wichtigste Faktor bei der Kaufentscheidung. Sogar 70 % lehnen es ab bei einem un-zertifizierten Verkäufer zu kaufen. Mit Einführung des Verifizierungstool eRated auf Clappifieds.de ist es zudem möglich, dass Käufer den Verkäufer bewerten. Die Bewertung wird zukünftig dann bei weiteren Artikeln des Nutzers angezeigt und man kann sich ein umfassendes Bild zur vorherigen Kaufabwicklung und der Glaubwürdigkeit des Nutzers machen – diese Bewertung kann wiederrum auf andere Portale mitgenommen werden. Clappifieds.de wird damit deutlich sicherer und für Nutzer transparenter.
Quelle: Clappifieds.de, eRated-Profilintegration auf Clappifieds.de
Clappifieds.de ist nicht nur das erste deutsche Kleinanzeigenportal für neue und gebrauchte Apple-Produkte, sondern auch Vorreiter bei der Integration des Verifizierungs- und Sicherheitstools eRated. In absehbarer Zeit werden auch weitere deutsche Kleinanzeigenportale das Zertifizierungstool einführen, so sollen z.B. Markt.de, Quoka.de auch Kalaydo.de folgen und die Kleinanzeigenlandschaft in Deutschland sicherer machen. Clappifieds.de versucht bei der Sicherheitsüberprüfung die Vorreiterrolle einzunehmen und sich von bestehenden Online-Marktplätzen, die „voll von Betrügern und Fälschungen“ sind abzuheben. Das mehrschichtige Überprüfungsverfahren für neue Verkäufer, die Gegenprüfung der sozialen Netzwerke und Rezessionen anderer Verkaufsportale sowie das sorgfältige Prüfen jeder Anzeige auf Echtheit, iCloud-Sperre und Garantie macht es Betrügern auf Clappifieds.de schwer zu inserieren. Das Team von Clappifieds.de identifiziert und sperrt Konten und Anzeigen mit verdächtigen und betrügerischen Aktivitäten. Der Beitrag Clappifieds.de ist das erste eRated-Kleinanzeigenportal in Deutschland erschien zuerst auf Clappifieds.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Ab 17 Uhr Anker Bluetooth-Tastatur

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

seit 14 Uhr

Lumsing Ladegerät 2 Ports (hier)

seit 15.30 Uhr

Firk Stirnband inklusive Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

Anker Bluetooth Tastatur-Case für iPad Air (Foto/hier)
Logitech Harmony Fernbedienung (hier)
Seagate  NAS 6 TB (hier)

ab 18 Uhr

VicTsing iPhone Kamera Linsen Set (hier)

ab 19.30 Uhr

Aukey USB-C-Hub auf USB 3.0 (hier)

Anker Bluetooth Tastatur Case iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple legt iPhone-Werbekampagne neu auf

Im März 2015 startete Apple die Werbekampagne "Fotografiert mit dem iPhone 6", mit der das Unternehmen beeindruckende Bilder aus der ganzen Welt präsentierte, die mit der damals aktuellen iPhone-Generation aufgenommen wurden.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia vs. Samsung: Patentstreit beigelegt mit Sieg für Nokia

Nokia

Der nun schon seit zwar Jahren tobende Patentkrieg zwischen Samsung und Nokia fand ein Ende durch ein Schiedsgericht. Samsung ist zu Lizenzzahlungen verdonnert worden.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9to5Mac: Apple-Event im März mit iPad Air 3, 4-Zoll-iPhone & neuen Apple-Watch-Varianten

Die Gerüchte rund um eine Apple-Keynote im März werden konkreter. 9to5Mac berichtet, dass Apple im Zeitraum 14. bis 18. März ein Event abhalten möchte – das konkrete Datum sei noch nicht festgelegt. Bei den Programmpunkten gibt es wenig Überraschungen: iPad Air 3, 4-Zoll-iPhone, neue Apple-Watch-Varianten und Softwareupdates sollen vorgestellt werden.

Neben aktualisierten Prozessoren hat 9to5Mac noch...

9to5Mac: Apple-Event im März mit iPad Air 3, 4-Zoll-iPhone & neuen Apple-Watch-Varianten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneuter Ausfall bei Apple Music

Apple Music

Die Suche des Musik-Streaming-Dienstes verweigert derzeit auf bestimmten Geräten den Dienst, wie Nutzer berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Circa Infinity: Verrücktes Geschicklichkeits-Spiel ist nichts für empfindliche Augen

Apple hat wieder einmal einige Spiele in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“ zusammengefasst – darunter auch Circa Infinity.

Circa Infinity 1 Circa Infinity 2 Circa Infinity 3 Circa Infinity 4

Circa Infinity (App Store-Link) zählt zu einer der Neuerscheinungen im deutschen App Store und wurde am 28. Januar dieses Jahres veröffentlicht. Das 385 MB große und ab iOS 5.1.1 zu installierende Spiel lässt sich zum Preis von 2,99 Euro herunterladen und steht in englischer Sprache bereit.

Einordnen lässt sich Circa Infinity am ehesten in das Genre der Arcade- und Geschicklichkeits-Games. In einer verrückten, kreisrunden Welt mit kontrastierenden Farben ist es das Ziel des Spielers, die insgesamt 50 vorhandenen Level unbeschadet zu bestehen. Leichter gesagt als getan – denn mit jedem Voranschreiten steigt der Schwierigkeitsgrad um einiges an.

Der Entwickler Kenny Sun berichtet von mehr als fünfstündigem Spielspaß sowie zusätzlichen fünf Boss Fights in den 50 Leveln von Circa Infinity. Das Ziel des Gamers ist es, in den kreisrunden Leveln nach und nach bis ins Innere vorzustoßen. Dabei kann sich die Spielfigur auf der Achse des Kreises nach links und rechts bewegen und muss eine pulsierende Kugel in der Mitte treffen. Bereits nach kurzer Zeit pflastern allerdings auch Gegner den Weg des Spielers, der sich durch Springen und geschickte, schnelle Manöver aus dieser Situation retten muss.

Bedingt durch das rasante Gameplay – ja, es wird auf Zeit gespielt -, die spezielle Ästhetik mit kontrastierenden Farben und einem stampfenden Soundtrack von Jack & Jim Fay ist Circa Infinity sicher kein Spiel, das von empfindlichen Personen absolviert werden sollte. Die Nutzer im App Store allerdings sind von der „perfekten Balance von Chaos und Spaß“ (Pocket Gamer) begeistert und vergeben bisher volle fünf Sterne für dieses hektische, herausfordernde Arcade-Game. Wer sich mit anderen Spielern auf der ganzen Welt messen will, findet abschließend auch eine Game Center-Anbindung zum Teilen von Errungenschaften.

Der Artikel Circa Infinity: Verrücktes Geschicklichkeits-Spiel ist nichts für empfindliche Augen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Plus soll als „Pro-Version“ vermarktet werden

iPhone-mit-Teleobjektiv-500x249

Apple hat sich anscheinend dazu entschlossen, mit dem iPhone 7 Plus einen etwas anderen Weg zu gehen. Apple möchte offenbar das große iPhone als „Pro-Gerät“ etablieren und den technischen Unterschied zwischen iPhone 7 und iPhone 7 Plus vergrößern. Bislang kann das iPhone 6S Plus nur mit einer besseren Kamera und einem größeren Akku punkten. Dies möchte man nun weiter vertiefen. Besonders die Kamera soll ein Herzstück für das kommende iPhone 7 Plus werden und sich auch deutlich von der Kamera des iPhone 7 unterscheiden.

Apple versucht vermutlich damit eine Trennung der Geräte zu schaffen, um das iPhone 7 Plus als „Foto-Handy“ zu etablieren und das iPhone 7 als normales Smartphone mit einer „normalen“ Kamera. Damit könnte Apple auch den Aufpreis für das iPhone 7 Plus etwas mehr rechtfertigen. Angeblich soll Apple im iPhone 7 Plus auf zwei Linsen setzen und im iPhone 7 nur auf eine Linse. Wir sind gespannt, ob die Gerüchte wirklich stimmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alternative zu WhatsApp: Threema rüstet weiter auf

Wer noch immer einen Grund sucht, WhatsApp zu verlassen, kann sich das Threema-Update ansehen.

Threema, die WhatsApp-Alternative, bietet in der neuen Version 2.6.0 jetzt ein dunkles Theme und erweiterte Gruppenchats an. Bis zu 50 Teilnehmer können sich an den Gruppen-Chats beteiligen. Auch neu: Eine Art Like- und Dislike-Button für eine Blitzantwort: Grün signalisiert Zustimmung, orange Ablehnung.

Threema neu

Zur Aktivierung von Daumen-hoch und Daumen-runter haltet Ihr die entsprechend Nachricht gedrückt und wählt aus dem Untermenü den entsprechenden Daumen. Threema wurde ebenfalls um ein neues Wallpaper für Chats ergänzt. Auch die Erstanrichtung geht nun schneller von der Hand. Abgerundet wird die Aktualisierung durch verbesserte VoiceOver-Funktionen.

Alternative zu WhatsApp

Threema bleibt dank Vollverschlüsselung eine sehr gute Alternative zu WhatsApp, zumal das Programm auch plattformübergreifend auf iOS, Android und Windows Phone arbeitet.

Threema Threema
(83)
1,99 € (universal, 15 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gates BBC-Interview: Jobs war ein Genie!

Gates BBC-Interview: Jobs war ein Genie! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In der BBC Radio 4 Show Desert Island Discs werden Prominente im Zuge eines Interviews gebeten, auch acht persönliche Songs auszuwählen, zu denen sie eine besondere Bindung haben. Diesmal war […]

Der Beitrag Gates BBC-Interview: Jobs war ein Genie! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

S-Bahn Stuttgart bietet kostenlosen Internetzugang per WLAN

S-Bahn_Stuttgart_-_Testlauf_WLAN-Betrieb_headerDie S-Bahn Stuttgart bietet derzeit auf mehreren Linien testweise einen kostenlosen WLAN-Zugang zum Internet an. Das gemeinsam mit dem Verband Region Stuttgart gestartete Projekt ist als Machbarkeitstudie für eine generelle Ausstattung der Stuttgarter S-Bahnen mit WLAN zu sehen. (Bilder: S-Bahn Stuttgart/Gottfried Stoppel) Derzeit können sich Fahrgäste auf den Linien S4, S5 und S6 mit dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pacifist 3.5.9 - $20.00



Pacifist opens up .pkg installer packages, .dmg disk images, .zip, .tar. tar.gz, .tar.bz2, .pax, and .xar archives and more, and lets you extract or install individual files out of them. This is useful if you need to install just one file out of a package instead of the entire package (for example, if you deleted your Preview application and need to reinstall it, but not the whole operating system), or if you want to inspect a downloaded package to see what it will do before installing it. Pacifist can also load some archive types over HTTP, in case you want to extract just a single file from a large .zip archive without waiting for the entire archive to download. Finally, Pacifist can examine the kernel extensions installed in your system to let you see what installer installed them, and whether the installer was made by Apple or a third-party.



Version 3.5.9:
  • Fixed an issue that was causing crashes on versions of OS X earlier than 10.10


  • OS X 10.8 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MemoryTamer 1.4.5.4 - $2.49



MemoryTamer is an automatic memory-freeing app that runs in your menu bar. It supports notifications with both Growl and Notification Center, and also lets you free memory whenever you want with the "Free memory now" menu item.

On OS X 10.9, it gets even better! By tapping into a system function introduced in OS X 10.9, MemoryTamer is able to automatically free your memory without slowing down your computer.

The FastSpring store (which provides a unlimited use license for the same price as the 3-use Paddle license and uses a more reliable licensing system) can be found at http://sites.fastspring.com/memorytamer/product/memorytamer. FastSpring is a much more established payment system that is a lot more commonly used than Paddle. It also supports several additional payment methods that Paddle does not provide. Please note that the FastSpring license is only supported in MemoryTamer v1.4.0 and up, which requires OS X 10.9 or higher.



Version 1.4.5.4:
  • Security update to the Sparkle updater framework
  • Bug fix and improvement updates to the Paddle purchasing framework
  • Bug fix and improvement updates to the RubyMotion build system


  • OS X 10.9 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music mit Problem: Suche für iOS Nutzer defekt

Für viele Nutzer von Apple Music gibt es aktuell ein Problem mit der Suchfunktion.

Wer bei Apple Music nach bestimmten Inhalten sucht, bemerkt zur Stunde, dass die Suche defekt ist. Nicht für alle Nutzer, aber doch für viele. Das zeigt ein Blick in die Apple-Foren oder Twitter.

Potsdamer Platz Apple Music 1

Offenbar begann das Problem, bezogen auf iOS, in der letzten Nacht. iTunes auf dem Mac ist nicht betroffen. Apple hat bisher weder auf seiner Statusseite noch offiziell reagiert.

Läuft bei Euch alles rund in der Suche?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dr. Cleaner: Festplatte und Arbeitsspeicher bereinigen, Apps deinstallieren und Systeme optimieren

Dank unserer Benutzer ist Dr. Cleaner weltweit zur Nummer 1 der kostenlosen Bereinigungs-Apps für den Mac avanciert! Dr. Cleaner ist die EINZIGE kostenlose App, die Arbeitsspeicheroptimierung, Festplattenbereinigung und einen Scanner für große Dateien bietet und Ihnen dabei hilft, Ihre Festplatte frei und Ihren Mac schneller zu machen. JETZT stellt Dr. Cleaner stolz seine neue Funktion vor: das App-Deinst.programm!
Normalerweise werden Apps deinstalliert, indem sie in den Papierkorb gezogen werden. Dadurch werden meistens nicht alle verbleibenden Dateien der Apps vollständig entfernt. Mit dem App-Deinst.programm in Dr. Cleaner können diese verbleibenden Dateien umfassend gesucht und entfernt werden. 
Die größte Funktionsverbesserung von Duplicate Finder ist, dass nicht nur Duplikatdateien gesucht, sondern auch bereinigt werden. Es werden sogar Duplikatfotos in der Fotobibliothek gefunden.

Sehen Sie sich dieses kurze Video an, in dem gezeigt wird, wie Dr. Cleaner die Effizienz Ihrer digitalen Welt verbessern kann: https://www.youtube.com/watch?v=xiCP2HpDZa0

HAUPTFUNKTIONEN
[Intelligente Speicheroptimierung]
• Speicheroptimierung mit nur einem Klick
• Sofortige Speicherfreigabe nach dem Schließen von Apps
• Erkennung von Apps, die große Mengen an Speicher belegen

[Junk Files Cleaner]
• Schnelle Festplattenbereinigung über das Statusleistenmenü
• Bereinigung von temporären Dateien, inkl. Protokollen, E-Mail-Caches, temporären iTunes- und iOS-Dateien usw. Entleeren des Papierkorbs für aktuellen Benutzer
• Intelligente Erkennung von verbleibenden Dateien nach dem Löschen von Apps
• Bereinigung des Papierkorbs in Wechselmedien

[Scanner für große Dateien]
• Suche nach großen Dateien mit einem Klick (anpassbare Größe von 10 MB und mehr)
• Mehrere Filter nach Größe, Datum, Name und Typ
• Lokale Dateien, die mit Ihren Cloud-Laufwerken synchronisiert sind, können ebenfalls gefunden werden
• Geschützte Dateien* werden nicht gelöscht
[* Wichtige große Dateien können in der geschützten Liste „gesperrt“ werden, um zu vermeiden, dass sie fälschlicherweise gelöscht werden.]

[Duplicate Finder]
• Gründliche Überprüfung und Schnellsuche: schnelles und präzises Scanverfahren, um den gesamten Startordner unter die Lupe zu nehmen.
• Intelligente und präzise Auswahl: Duplikate werden nicht nur nach Dateinamen ausgewählt, sondern auch nach Inhalten. Dateien werden in einer detaillierten Vorschau angezeigt. Mit der Schaltfläche für die automatische Auswahl kann die App Ihnen auch bei der Entscheidung helfen, welche Kopien gelöscht werden sollten.
• Einfache und sichere Entscheidung: Duplikate können nach Dateityp sortiert und mit ihrem vollständigen Dateipfad aufgeführt werden, sodass Sie sie nachverfolgen können. Sie können entscheiden, wie diese Dateien gelöscht werden sollen. Die Dateien können in den Papierkorb verschoben oder dauerhaft gelöscht werden.

[App-Deinst.programm]
• Führt alle auf Ihrem Mac installierten Apps nach Name, Größe und Datum auf, an dem die App zum letzten Mal geöffnet wurde
• Deinstalliert automatisch und umfassend von Ihnen ausgewählte Apps

WP-Appbox: Dr. Cleaner: Festplatte und Arbeitsspeicher bereinigen, Apps deinstallieren und Systeme optimieren (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Teilen-Button in Facebook-App, Chat-Export als ZIP, neuer Willkommensbildschirm

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten an neuen Funktionen. Unter anderem sind ein neuer Chat-Export und ein neuer Willkommensbildschirm geplant. Doch dies ist nicht die einzige Neuerung aus dem WhatsApp- / Facebook-Lager. Auch bei der Facebook-App ist eine WhatsApp-spezifische Neuerung in Arbeit.

whatsapp_612px

WhatsApp Neuerungen in Arbeit

Ende Dezember haben wir darüber berichtet, dass WhatsApp unter anderen an einem Videochat-Features sowie Tabs arbeitet. Nun werden uns die nächsten Neuerungen zugetragen, die in Arbeit sind.

whatsapp_willkommensbildschirm

Intern testet WhatsApp derzeit die Versionsnummer 2.12.17.689. Diese beinhaltet unter anderem den neuen Willkommensbildschirm, den wir euch hier im Artikel hinterlegt haben. Die eigene Rufnummer bekommt ihr in den Einstellungen unter dem Status zu sehen, die Zahlungsinformationen wurden entfernt und den Chat könnt ihr zukünftig auch als ZIP-Datei exportieren. Parallel dazu arbeitet WhatsApp nach wie vor an dem oben genannten Videochat sowie an einem neuen Design.

Facebook-App mit „Teilen via WhatsApp“-Button

Wie ihr vielleicht wisst, gehört WhatsApp seit 2014 zu Facebook. In den letzten Tagen wurde bereits kolportiert, dass Facebook und WhatsApp näher zusammenwachsen. Laut unseren Informationen ist dies in der Tat der Fall. Die Facebook-Entwickler arbeiten derzeit an einer Neuerung für die Facebook-App, die es ermöglicht, Beiträge per WhatsApp zu teilen. Unter einem Facebook-Beitrag wird ein kleines WhatsApp-Icon zu sehen sein, welches ihr anklicken könnt, um einen Beitrag via WhatsApp zu teilen. (Danke an den Hinweisgeber)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPlay-App X-Mirage unterstützt Windows 10 und iOS 9

headerX-Mirage macht einen Mac oder Windows-Rechner zum AirPlay-Empfänger und erlaubt nicht nur das Spiegeln des Bildschirminhalts von iOS-Geräten auf dem Computer, sondern bietet auch die Möglichkeit, die gespiegelten Bildschirminhalte mit optionaler Voiceover-Funktion aufzuzeichnen. Anlass für unseren heutigen Hinweis ist die Veröffentlichung von X-Mirage für Windows in Version 2.0.2. Die App funktioniert damit auch in vollem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple’s geheimes VR-Projekt: Welche Pläne verfolgt der iKonzern mit dem VR-Headset?

Apple’s geheimes VR-Projekt: Welche Pläne verfolgt der iKonzern mit dem VR-Headset? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Einem Bericht der Financial Times zufolge arbeitet Apple im Geheimen an einem Virtual Reality Headset. Mehr als hundert Mitarbeiter hat der iKonzern für die Entwicklung des neuen Zubehörs eingesetzt, berichtet […]

Der Beitrag Apple’s geheimes VR-Projekt: Welche Pläne verfolgt der iKonzern mit dem VR-Headset? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lane Racer: neuer Endless-Racer mit diversen Modi & Features

Lane Racer (AppStore) von BoomBit Games gehört aktuell zu den von Apple empfohlenen Neuerscheinungen. Der Download des Endless-Racers ist dank Werbeeinblendungen und optionaler In-App-Angebote kostenlos.

Mit verschiedenen Autos, die ihr nach und nach freischalten könnt, fahrt ihr eine endlose Straße entlang. Auf dieser kommen euch nicht nur unzählige andere Verkehrsteilnehmer entgegen, sondern es gibt auch viele Hindernisse, die zu regelmäßigen Spurwechseln zwingen. Diese vollführt ihr über simple Taps links und rechts auf den Bildschirm. Je weiter ihr ohne Kollision kommt und je mehr Münzen ihr dabei unterwegs einsammelt, desto höher fällt am Ende euer Highscore aus. Zu Ende ist eine Fahrt nach dem ersten Crash – es sei denn, dass ihr euch durch Münzen oder Werbevideos wiederbelebt.
Lane Racer iOSLane Racer iPhone iPad
Neben der Möglichkeit, in zwei Schwierigkeitsgraden alleine um den eigenen Highscore zu kämpfen, bietet Lane Racer (AppStore) auch zwei Mehrspieler-Modi. Zum einen könnt ihr online gegen andere Spieler antreten und zum anderen euch lokal am Apple TV mit euren Freunden messen. Dazu bietet das Spiel weitere Features wie die Unterstützung von Replay Kit zum Teilen von Gameplay-Videos, 3D Touch, iCloud-Synchronisation und eine deutsche Lokalisierung.

Der Beitrag Lane Racer: neuer Endless-Racer mit diversen Modi & Features erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krypto-Messenger Threema: iOS-App erhält Ablehnen-Funktion

Threema iPad

Mit einem neuen Daumen-Hoch- oder Daumen-Runter-Icon können Nutzer Nachrichten "bestätigen oder ablehnen". Das Update bringt weitere Neuerungen, darunter eine dunkle Bedienoberfläche für iPhone und iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music kämpft mit Such-Problemen

suche-fehlerNur wenige Tage nachdem eine von Apple eingeblendete Werbeanzeige für Probleme in der Musik-Applikation des iPhone sorgte, kämpft Cupertino zur Stunde offenbar mit neuen Problemen in seinem Musik-Angebot. Übereinstimmenden Medienberichten nach, reagiert die Musik-Anwendung nicht auf die Sucheingaben ihrer Anwender und erschwert so den Zugriff auf das kostenpflichtige Streaming-Angebot „Apple Music“. In vielen Fällen zeigt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fastenchallenge 2016

Vor paar Tagen machte mich freundlicherweise Alexandra Graßler auf eine Challenge aufmerksam an der ich mich gerne beteiligen möchte.

Fastenchallenge-2016-jpg

Bald ist es soweit! Am 10. Februar 2016 ist dieses Mal Aschermittwoch und da starten wir wieder durch. Zum 4. Mal schon! Wir sausen durch’s ganze Haus und fasten Dinge. Loslassen was das Zeug hält!

Zuviel von allem

Denn irgendwie haben wir doch alle zuviel Kram, oder? Es steht überall was rum, die Schränke sind voll, die Regale gehen über und zum Ausmisten ist nie die richtige Zeit. Obwohl es uns schon gut tun würde, das wissen wir auch

Natürlich kann das jeder für sich alleine machen, ohne Startgebühren, aber Hand aufs Herz: gemeinsam geht es doch einfacher, und wenn am Ende andere Menschen davon profitieren: Why not? </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix-Konkurrenz: Apple soll bereits im September Exklusiv-Serien ankündigen

Schon im vergangenen September gab es erste Gerüchte, dass Apple seine Fühler nach Hollywood ausstreckt und bald eigenproduzierte Serien für seine Kunden anbieten möchte. Nun gibt es erneut Hinweise, dass Apple diese Pläne bereits bald enthüllen könnte. Aus dem Entertainment-Business ist zu hören, dass Apple bei der Vorstellung des iPhone 7 im September die ersten exklusiven Inhalte ankündigen möchte.

Diese Serien könnten vermutlich über iTunes gekauft oder geliehen werden, sollen aber auch...

Netflix-Konkurrenz: Apple soll bereits im September Exklusiv-Serien ankündigen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blackbar: Ungewöhnliches Wortpuzzle um Zensur in einem dystopischen Überwachungsstaat

In den Empfehlungen von Apple findet sich in dieser Woche das Spiel Blackbar.

Blackbar

Gegenwärtig wird Blackbar (App Store-Link), eine Universal-App für iPhone und iPad, von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“ aufgeführt. Dabei ist Blackbar keine Neuerscheinung, sondern kann bereits seit August 2013 im App Store zu Preisen zwischen 2,99 Euro und 5,99 Euro heruntergeladen werden – aktuell wird 2,99 Euro für das Spiel fällig. Die Anwendung ist nicht einmal 4 MB groß, erfordert iOS 8.4 oder neuer und kann dank eines kürzlich erfolgten Updates auch in deutscher Sprache absolviert werden.

Blackbar ist in jeder Hinsicht ein ungewöhnliches, herausforderndes Spiel. Im Grunde genommen handelt es sich bei diesem Titel um ein textbasiertes Puzzle, das in einer dystopischen Welt spielt, in einem Überwachungsstaat, in dem Kommunikation durch staatliche Institutionen zensiert wird. Der Spieler bekommt daher einen Briefwechsel präsentiert, in dem eine Person, Kentery Jo Loaz, über ihren Job- und Wohnungswechsel berichtet.

Einige Wörter der Briefe sind geschwärzt und müssen vom Spieler richtig eingesetzt werden, um mit dem nächsten Brief fortfahren zu können. „Zensur ist frustrierend, aber der menschliche Geist kann diesen Frust durch spielerische Elemente überwinden“, schreiben daher auch die Entwickler von Mrgan über ihren Titel.

In Blackbar ist man völlig auf sich allein gestellt

Nicht immer jedoch ist es ein Leichtes, die fehlenden Wörter auf Anhieb richtig zu erraten. Die Länge der schwarzen Zensurbalken deutet auf die Anzahl der Buchstaben hin, und richtige Einträge, die einfach per Tastatur getippt werden, werden gelb unterlegt. Nur wenn alle Wörter eines Briefes richtig erraten worden sind, kann man fortfahren. Das Try-And-Error-Prinzip kommt dabei häufig zum Einsatz, auch Kreativität und ein großer Wortschatz ist gefragt, um die richtigen fehlenden Begriffe zu erraten.

Auf eine Hilfe-Funktion muss man in Blackbar wie wohl auch in der Realität in einem Überwachungsstaat leider verzichten, es heißt also, sich alleine einen Reim auf die zensierten Stellen zu machen. Aber gerade dieser Aspekt, gemischt mit einer höchst interessanten und für Menschen, die in einer demokratischen Umgebung ohne staatliche Restriktionen hinsichtlich Meinungsfreiheit aufgewachsen sind, bedrückenden Geschichte, machen Blackbar zu einer echten Empfehlung für iOS-Spieler, die einmal etwas anderes ausprobieren wollen.

blackbar

Der Artikel Blackbar: Ungewöhnliches Wortpuzzle um Zensur in einem dystopischen Überwachungsstaat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla eiskalt – das Model S P90D im Wintertest auf Schnee

Im Warmen kann ja jeder. Teslas Model S wird zwar im sonnigen Kalifornien konstruiert und gefertigt, doch das Elektroauto macht sich auch im tiefen Winter ganz hervorragend. Ich durfte das Model S in der Variante P90D in den österreichischen Bergen auf 1.700 Meter über dem Meer und minus neun Grad Celsius über ein Testgelände mit Schnee und Eis schleudern. Wobei: Ich wäre gern geschleudert, doch der Allradantrieb und die diversen Assistenzsysteme hielten mich erstaunlich gut in der Spur (siehe Video). Das P in der Typenbezeichnung steht für das Performance-Paket. Damit beschleunigt die Limousine in drei Sekunden von Null auf 100 km/h. Gut, das konnte ich in den Bergen nicht ausprobieren. Aus dem berühmten Beschleunigungsmodus „Wahnsinn„ ist hierbei ein „Von Sinnen“ (Ludicrous) geworden. Die 90 steht für die Batteriekapazität in Kilowattstunden (kWh). Laut Hersteller schafft man mit einer Batterieladung im Idealfall bis zu 520 Kilometer. Seit Auslieferungsbeginn 2013 hat Tesla die... Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema-Update bringt dunkles Design und größere Gruppenchats

Der vollverschlüsselte Kurznachrichtendienst Threema ist in Version 2.6.0 erschienen (Zur App: ). Mit der Aktualisierung schließt die iOS-Version zu ihrem Android-Pendant auf und erhöht nun ebenfalls die Obergrenze für Gruppenchats auf 50 Teilnehmer. Mit der neuen Zustimmen/Ablehnen-Funktion lassen sich Nachrichten des Gegenübers mit einem grünen Daumen hoch oder orangenen Daumen runter markier...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teaser-Video: Samsung veröffentlicht #TheNextGalaxy in 21 Tagen

Am 21. Februar wird Samsung das neue Galaxy-Flaggschiff präsentieren. Das hat der Konzern im Zuge einiger Spekulationen nun mit einem Teaser-Video offiziell bestätigt. Damit fällt die Präsentation standesgemäß genau in die Zeit des Mobile World Congress, der dieses Jahr vom 22. bis zum 25. Februar stattfindet.

Die Verfügbarkeit der neuen Generation wird in Fachkreisen, vermutlich auch in Deutschland, auf den 11. März datiert.

Galaxy-S7-1454150352-0-11

Was die Mutmaßungen des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge, so dürften de neuen Handys heißen, angeht, scheint vieles schon sicher. Mindestens eine 2K-Auflösung wird für das Display erwartet, das wiederum 5,1 Zoll messen soll. Das Edge-Modell mit der gekrümmten Kante wird sich bei 5,5 Zoll behaupten.

Druckempfindliches Display und ein Iris-Scanner.

Das Wall Street Journal berichtete zwischenzeitlich, dass Samsung in der neuen Version der S-Klasse ein druckempfindliches Display einsetzen würde. Dieses könnte funktionstechnisch etwa dem 3D Touch im aktuellen iPhone gleichen. Auch von einer „Vivid Photo„-Funktion war die Rede, also bewegten live Fotos im GIF-Format.

Softwareseitig ist Samsung indes schon dabei, Apples iOS 9-Features nachzuahmen. Erst heute wurde für den Android-Handys der Marke Samsung ein Update ausgerollt, dass es Erweiterungen ermöglicht, einen Adblocker im Standard-Browser zu installieren.

Teaser-Video zum Galaxy S7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Unpacked Event auf MWC 2016

Galaxy S6 Edge - Smaragdgrün

Samsung hat ein Teaser-Video veröffentlicht und angekündigt, am 21. Februar auf dem MWC 2016 in Barcelona ein Samsung Galaxy Unpacked Event abzuhalten. Samsung wird am Sonntag, den 21. Februar 2016, im Rahmen des Mobile World Congress 2016 in Barcelona aller Voraussicht nach seine neuen Flaggschiff-Smartphones Samsung Galaxy S7 und S7 Edge vorstellen. Einen Livestream der (...). Weiterlesen!

The post Galaxy Unpacked Event auf MWC 2016 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 01. Februar (5 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 14:07h

    „A Short Tale“ erscheint kommende Woche

    Glitch Games hat den Release von A Short Tale für den 11. Febraur angekündigt. Der Titel ist ein neues Point-and-Click-Adventure, bei dem ihr im Kinderzimmer durch Interaktion mit Spielzeugen das Verschwinden eures Bruders aufklären müsst.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 13:11h

    Neue Map für „Hitman: Sniper“

    Hitman: Sniper (AppStore) von Square Enix ist aktuell nicht nur im Angebot, sondern soll in Kürze mit einer Zombie-Map auch neuen Content erhalten. Wir halten euch auf dem Laufenden…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 13:08h

    „Ultimate Briefcase“ erscheint diese Woche

    Nitrome wird erstmals als Publisher für andere Spiele-Entwickler auftreten und diese Woche das von Quite Fresh entwickelte Spiel Ultimate Briefcase veröffentlichen. Natürlich werden wir euch das Spiel nach dem Release umgehend vorstellen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:00h

    Bret Hart hält Einzug in „WWE Immortals“

    Warner Bros. Interactive Entertainment hat ein neues Update für sein Card-Battler WWE Immortals (AppStore) veröffentlicht. Das Update liefert neue Charaktere, einschließlich WWE-Legende Bret Hart, der sein Debüt im Spiel feiert, sowie neuen Versionen der WWE-Superstars Roman Reigns und Sheamus. Des Weiteren enthält das Update den brandneuen Triple H’s Ultimate Immortals Challenge-Modus, der deuch die Gelegenheit gibt, euch einige der seltensten und mächtigsten Charaktere des Spiels zu verdienen. Ebenfalls enthalten sind neue Mehrspieler-Inhalte wie das Fastlane-Mehrspieler-Turnier für das WWE Fastlane Pay-per-View-Event im Februar, sowie neue Booster-Pakete, durch die Fans ihren Kader schnell mit ihren liebsten WWE-Superstars und -Diven verstärken können.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 06:59h

    „Nibblers“ erhält 25 neue Level

    Rovio hat ein Update für sein Match-3-Puzzle Nibblers – Fruit Match Puzzle (AppStore) veröffentlicht. Dieses erweitert den Gratis-Download um 25 neue Level.
    Nibblers - Fruit Match Puzzle iOSNibblers - Fruit Match Puzzle iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 01. Februar (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Konkurrent Galaxy S7: Veröffentlichungs-Termin und Details enthüllt

Samsung wird am Rande des Mobile World Congress seine neuen Flaggschiff-Smartphones, das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge, erstmals der Weltöffentlichkeit vorstellen. Der genaue Termin ist offenbar der 21. Februar. Über die technischen Details des Galaxy S7 ist noch nichts bekannt. Offenbar wird Samsung aber verstärkt die Virtual Reality-Funktionen ausbauen, wenn wir die Einladung richtig interpretieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adoption statt Abtreibung: Bug bei Siri nach 5 Jahren behoben

Ein alter Bug bei Siri: Wird der Sprachassistent auf englisch nach „abortion“ gefragt, wird es seltsam. 

Das Wort „abortion“ bedeutet: Abtreibung. Doch Siri verwechselt seit fünf Jahren abortion und adoption. Das genaue Gegenteil: Abtreibung oder Adoption. Apple hat nun eingeräumt, dass man den Suchvorgang verbessert habe und daran arbeitet, das Problem aus der Welt zu schaffen: Wer nach Abtreibungskliniken sucht, erwartet schließlich keine Vorschläge zu Adoptions-Einrichtungen.

Siri Bug

Fehler seit 2011 bekannt und bald behoben

Der Fehler wurde das erste Mal im November 2011 bemerkt. Aktuell wurden die Verbesserungen jedoch noch nicht bei allen Nutzern angewendet, wie CultOfMac berichtet. Aber in Kürze sollte der Siri-Fehler überall behoben sein. Zeit wird’s ja…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tut Apple Ihrer Ansicht nach noch genug für professionelle Mac-User?

* Ja, ich bin mit der Entwicklung zufrieden * Nein, Apple sollte sein Engagement in diesem Bereich verstärken * Bin unentschieden * Mir egal







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Tut Apple Ihrer Ansicht nach noch genug für professionelle Mac-User?

Der Mac Pro auf dem Stand von 2013, Aperture eingestellt, ein Mangel an Innovationen beim MacBook Pro und seit Jahren keine Server-Hardware mehr im Programm – Apple gibt Anwendern, die Macs geschäftlich nutzen, momentan viel Raum für Kritik.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SteuerSparErklaerung 2016 FREE

Schnell & einfach zur Steuererklärung für das Steuerjahr 2015

Erstellen Sie schnell, leicht verständlich und mit maximaler Steuererstattung Ihre Steuererklärung 2015. Die Software führt Sie im Frage-Antwort-Stil durch die Steuererklärung und Sie haben jederzeit im Blick, wie viel Steuererstattung Sie zu erwarten haben. Für eine maximale Erstattung werden automatisch Optimierungen vorgenommen und Sie werden auf Fehler hingewiesen. 

In der FREE-Version ist das alles für Sie kostenlos. Möchten Sie Ihre Steuererklärung dann ausdrucken oder per ELSTER ans Finanzamt versenden, können Sie das ganz einfach per in-App-Purchase machen. Leichter geht es nicht!

Mit der SteuerSparErklärung werden jährlich mehr als 1 Million Steuererklärungen erstellt. Profitieren Sie von über zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Steuersoftware-Entwicklung.

Mit der FREE-Version können Sie:
• Eigene Steuerfälle anlegen und abspeichern
• Ihren Steuerfall prüfen lassen
• Viele Anlagen und Ergebnisse am Bildschirm ansehen
• Online-Updates durchführen
• Mitgelieferte Musterfälle laden und bearbeiten

Einschränkungen gegenüber der Vollversion:
• Keine Druckmöglichkeit – eine Vorschau der meisten Dokumente am Bildschirm ist möglich
• Keine elektronische Steuererklärung (ELSTER)
• Keine Musterbriefe
• Keine zusätzlichen Rechner und Tools zur Steuerplanung
• Kein elektronischer SteuerKompass mit Tipps zur Steuererklärung
• Keine automatische Datenübernahme

Neben der einfachen Erstellung und Optimierung der Einkommensteuererklärung hilft Ihnen die SteuerSparErklärung auch bei diesen Themen:
• Gewinnermittlung: Erfassung von Einnahmen und Ausgaben mit automatischer Erstellung von Umsatz- und Gewerbesteuererklärung
• Vorläufige Gewinnermittlung mit elektronischer Umsatz- und Lohnsteueranmeldung 2016
• Speichern und organisieren Sie Ihre Belege (Rechnungen, Kassenzettel, Bewirtungsbelege etc.) und verknüpfen Sie die Belege direkt mit den Eingabefeldern.
• Abgeltungsteuer: Ist die Abgabe der Anlage KAP für Kapitalerträge für Sie von Vorteil?
• Abholung des elektronischen Steuerbescheids (über ELSTER) zur Prüfung von evtl. Fehlern seitens des Finanzamts
• Steuerklassenempfehlung für eine höhere Lohnsteuer-Ermäßigung im Folgejahr inkl. Antrag auf Steuerklassenwechsel und Lohnsteuerermäßigung
• Einheitliche und gesonderte Feststellung 2015 für Gemeinschaften
• Prognose und Vorwegerfassung für die Steuererklärung des nächsten Jahres

WP-Appbox: SteuerSparErklaerung 2016 FREE (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Zwei neue Flyover-Städte in Deutschland

Flyover Apple Maps

Mit Dresden und Bremen hat Apple die 3D-Abdeckung in Deutschland um zwei weitere Großstädte ergänzt – sechzehn Orte sind es jetzt insgesamt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Don’t die in dungeons: neuer Dungeon-Crawler-Plattformer für iOS

Don’t die in dungeons (AppStore) ist ein neu im AppStore erschienener Mix aus Dungeon Crawler und Plattformer. Der Download der Universal-App muss mit 0,99€ bezahlt werden.

Weitere Kosten sind nicht zwingend notwendig, aber möglich. Denn trotz Kaufpreis von 99 Cent gibt es freiwillige Werbevideos, mit denen ihr weitere In-Game-Währungen verdienen könnt, sowie ein In-App-Angebot für einen Nightmare-Modus, der zusätzlich 2,99€ kostet.
DonAirAttack HD iPhone iPad
Wie sollte es anders sein: die Prinzessin ist von einem einäugigen Monster entführt und der König bittet ausgerechnet euch, seine Tochter zu retten. Diesen Wunsch könnt ihr ihm natürlich kaum verwähren (und hoffentlich nebenbei auch noch die Gunst der holden Schönheit erobern) und so macht ihr euch als Held auf, die Prinzessin zu retten. Sieben Welten, aufgeteilt auf je sechs Level und einem abschließenden Boss-Kampf warten auf euch. Durch diese kämpft ihr euch zunächst mit einem Schwert bewaffnet und beseitigt nicht nur zahllose Monster, sondern entdeckt auch versteckte Räume, sucht einen Schlüssel für den Levelausgang und sammelt fleißig Münzen.

Don’t die in dungeons bietet klassische Steuerung

Mit diesen könnt ihr euch dann in RPG-Manier im Shop mit besseren Waffen, Rüstungen und Co ausstatten, um für die immer schwierigen Welten gewappnet zu sein. Gelenkt wird der Held ganz klassisch über zwei Pfeile unten links auf dem Display, über die ihr nach links und rechts laufen könnt, sowie über zwei Button unten rechts. Mit ihnen könnt ihr springen und eure Waffe schwingen. Zusätzlich kann der Held in Don’t die in dungeons (AppStore) dank MFi-Support auch mit einem externen Spiele-Controller gesteuert werden.
DonAirAttack HD iPhone iPad
Ein geschickter und die meiste Zeit problemloser Umgang mit den vier Buttons ist unabdingbar, um die zahlreichen, zufallsbasierten Dungeons zu erstürmen. Letzendlich ist Don’t die in dungeons (AppStore) eine solide Mischung aus Dungeon Crawler und Plattformer, die zum kleinen Preis einiges an Umfang und Spielspaß bieten kann.

Der Beitrag Don’t die in dungeons: neuer Dungeon-Crawler-Plattformer für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jukebox und Threema mit neuen Funktionen

playlistThreema: Dunkles Design & Daumen für iOS Der verschlüsselte Kurznachrichten-Messenger Threema hat die kürzlich auf der Android-Plattform eingeführte Zustimmen/Ablehnen-Funktion nun auch in Version 2.6.0 seiner iPhone-Anwendung integriert. Ohne eine Push-Benachrichtigung beim Empfänger auszulösen, können ausgewählte Nachrichten so bestätigt oder abgelehnt werden. Zudem besteht nun auch unter iOS die Möglichkeit, Threema im schlichten, dunklen Design zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beantragt Zertifizierung von Hörgeräten

Apple möchte Made-for-iPhone-Zubehör (MFI) als Hilfen für Hörgeschädigte anerkennen lassen und hat dafür einen Antrag bei der Federal Communications Commission (FCC) gestellt. Die FCC ist eine unabhängige US-Bundesbehörde, zuständig für die Kommunikation über Funk, Kabel und Satellit.

Screenshot from 2016-01-31 20:25:59

Die Behörde fordert seit kurzem von den Smartphoneherstellern, dass sie ihre Gerätschaften mit den herkömmlichen Hörgeräten kompatibel machen. Als Reaktion heißt es nun bei Apple, dass das bisherige Zubehör die Vorgaben bereits erfüllt.

Aus Apples Sicht sind die entsprechenden MFI-Geräte für Hörgeschädigte sogar besser als herkömmliche Hörgeräte. Der Konzern verweist auf seine Investitionen in die Forschung und Entwicklung von geeigneter Hardware, und hier insbesondere auf die Bluetooth-Geräte.

Apple gibt der Behörde auch eine Empfehlung mit auf den Weg: Man sollte sich hinsichtlich der vorausgesetzten Standards von der Vorstellung verabschieden, dass es ausreicht, Gerätespezifika vorzugeben. Besser wäre eine Definition von geeigneten Qualitäten für die Hörhilfen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo ist das iPhone weltweit am günstigsten?

iphone6s-6sp-select-2015

Es dürfte wohl jedem klar sein, dass das iPhone in jedem Land oder in jeder Union einen anderen Preis hat, da sich Steuern und auch Abgaben an den Staat immer wieder ändern. Auch die Währung selbst spielt hier ein Rolle und aus diesem Grund hat man sich nun die Mühe gemacht und alle wichtigen Länder in einer Liste aufgenommen und hat somit die Preise des iPhone 6S miteinander verglichen.

Wer sich ein günstiges iPhone kaufen will, sollte in folgende Regionen reisen: Kanada: 587 Euro – Arabische Emirate: 653  Euro – Hongkong: 663 Euro oder auch Russland: 674 Euro. Das iPhone ist hingegen in folgenden Ländern am teuersten: Ungarn: 792 Euro – Schweden: 806 Euro -Brasilien: 899 Euro – Türkei: 950 Euro. Österreich, Deutschland oder die Schweiz liegen damit ziemlich im Mittelfeld der Preise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3: Erste Hüllen mit vier Lautsprechern und Smart-Connector-Anschluss

In der vergangenen Woche sind erste Zeichnungen aufgetaucht, die das Gehäuse des iPad Air 3 zeigen sollen. Vermutlich darauf aufbauend sind in China nun erste Hüllen gesichtet worden, die die Änderungen mit einbeziehen.

Das iPad Air 3 soll, wie das iPad Pro, mit zwei Paaren Lautsprechern kommen, um so Stereo-Sound zu ermöglichen, der unabhängig von der Ausrichtung ist. Außerdem soll ein Smart Connector vorhanden sein, der das Anschließen von Zubehör unterstützt, das nicht nur Daten, sondern auch Strom benötigt. Außerdem wird von einem Blitzlicht für die Kamera gesprochen.

ipadair3case-1

Auf der chinesischen zu Alibaba gehörenden Webseite 1688.com sind nun Fotos von ersten Hüllen aufgetaucht, die eine Umsetzung dieser Zeichnung darstellen. Konkret ist die Hülle eine Mischung aus einem Smartcase und einer Schale für das iPad. Deutlich zu sehen sind diverse Aussparungen, die es für ein iPad Air 2 nicht geben müsste – so für die Lautsprecher bei der Kamera, das vergrößerte Loch für die Kamera selbst und an der unteren langen Seite für den Smart Connector.

ipadair3-case-2

In China kosten diese Hüllen 3 bis 4 Dollar, wen man 500 oder mehr bestellt. Allerdings sollte man sich vor Augen halten, dass die Chancen nicht ganz schlecht stehen, dass die Hüllen „auf Verdacht“ hergestellt wurden und womöglich keine stichhaltigen Indizien vorlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bieterschlacht um Sharp - der Kampf um Apple-Aufträge

Das japanische Elektronikunternehmen Sharp gehört zu den drei Display-Zulieferern für das iPhone und steckt in schwerwiegenden finanziellen Schwierigkeiten. Foxconn bemüht sich um eine Übernahme von Sharp , während ein japanisches Netzwerk rund um Japan Display ebendies verhindern möchte. Beide Seiten überbieten sich derzeit mit Angeboten für Rettungspläne - wer auch immer gewinnt, wird ein seh...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kennwort-Manager Enpass jetzt auch für iOS in Version 5 verfügbar

headerEin halbes Jahr nach dem die Mac-Version des Kennwortmanagers Enpass in Version 5.0 veröffentlicht wurde, zieht nun auch die zugehörige iOS-App nach. Das Update bringt insbesondere für iPad-Nutzer mehr Komfort. Enpass 5.0 für iOS gibt sich mit überarbeiteter Benutzeroberfläche moderner und besser an iOS angepasst. Zudem ist es nun möglich, direkt über Apples Spotlight-Suche einzelne […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spigen Style Ring: Halterung und Kickstand fürs iPhone

Spigen hat mit dem Style Ring ein interessantes neues Gadget herausgebracht.

Befestigt Ihr den Ring auf der Rückseite des iPhones, wird er zum Multifunktions-Werkzeug:

Spigen Style Ring

Ist Euch das iPhone zu groß? Kein Problem. Ab sofort müsst Ihr es nämlich nicht mehr halten. Einfach einen Finger durch den Ring stecken und schon ist das Gerät gesichert und kann nicht mehr fallen.

Multifunktions-Ring für das iPhone

Mit einem entsprechenden Haken kann das Smartphone sogar aufgehängt werden. Alternativ lässt sich der Ring auch als Kickstand verwendet werden. Es gibt ihn in den Farben Schwarz, Rosa und Weiß. Amazon verspricht bei den meisten Prime-Kunden sogar eine kostenlose Same-Day Lieferung.

UNSERE BEWERTUNG ZU SPIGEN STYLE RING
  • Benutzung - 7/10
    7/10
  • Design - 6/10
    6/10
  • Verarbeitung - 8/10
    8/10
  • Preis/Leistung - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Ein interessantes Gadget, dessen wirkliche Funktionalität uns noch nicht ganz bewusst ist.

7.3/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 1.2.16

Bildung

WP-Appbox: Shqipja Ime (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: World of Nature (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Zombiepic (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MSQRD by Masquerade (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: ???? ???? ? ?? (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: ?????? ????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hunting Calls Gone Wild (Kostenlos, App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: Kommute - offline access to your favorite websites (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Skins - Minecraft Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Encouraging Word (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Pic Art (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: EverFont PRO - Enhance your documents with beautiful fonts (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Photo Reminders (0,99 €, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: ???????????????????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Symmetrain (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Space Inversion (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?????-3D???? ?????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fort Defenders 7 seas (Kostenlos*, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: BioAssault (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iPhaser Blaster (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Emojis Soundboard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ?? ? ????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hockey Watch (Kostenlos, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: Pixel Weather - My Forecast report and conditions for local weathercast (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: Apple erzielt Marktanteilsgewinn in 2015

IDC hat neue Zahlen zum Smartphone-Markt vorgelegt. Nach Angaben der Marktforscher wurden im vergangenen Jahr weltweit 1,43 Milliarden Smartphones verkauft – 10,1 Prozent mehr als im Jahr 2014. Apple erzielte ein überdurchschnittliches Wachstum – der iPhone-Absatz legte um 20,2 Prozent auf 231,5 Millionen Geräte zu.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3 mit Smart Connector?

iPad Air 3 Schutzhülle mit Smart Connector Aussparung

Bekommt das iPad air 3 einen Smart Connector, wie ihn das iPad Pro hat? Ein Foto einer Schutzhülle aus Asien schürt die Gerüchte. Auf den Webseiten des asiatischen Amazon-Konkurrenten Alibaba ist eine Schutzhülle für das iPad Air 3 im Katalog aufgetaucht.1 Auf den Fotos ist an der vom iPad Pro bekannten Stelle eine Aussparung zu (...). Weiterlesen!

The post iPad Air 3 mit Smart Connector? appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Backup: Das unterscheidet iCloud und iTunes

Ein iPhone-Backup ist bei Apple über zwei verschiedene Wege möglich – iCloud oder iTunes. Allerdings gibt es bei beiden Möglichkeiten Unterschiede beim Erstellen der Sicherheitskopie der eigenen Daten. Daher eine Vorstellung der beiden Varianten mit ihren jeweiligen Vorteilen:

iPhone-Backup via iTunes

Schrittweise Anleitung
  • iTunes öffnen und das iPhone an den PC anschließen
  • Inhalte aus dem iTunes und App Store werden gesichert, indem man auf „Ablage“ – „Geräte“ – Käufe übertragen“ klickt. Dabei muss man warten bis der Vorgang abgeschlossen ist
  • Gesundheits- und Aktivitätsdaten müssen verschlüsselt werden, daher muss man die Funktion „Backup verschlüsseln“ aktivieren und ein Passwort vergeben – sowie sich dieses gut merken! Ohne das Passwort kann das Backup nicht mehr hergestellt werden!
  • Wenn keine Gesundheitsdaten gesichert werden sollen, reicht ein unverschlüsseltes Backup – dazu einfach „Backup jetzt erstellen“ auswählen. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, kann man unter „iTunes Einstellungen“ – „Geräte“ Details zum Backup sehen.
Das Backup mit iTunes eignet sich für alle diejenigen, die keinen iCloud-Account haben und einen stationären Rechner verwenden, auf dem sich die iTunes Software befindet. Die Backups sind dann lokal oder auch im eigenen Netzwerk vorhanden. Die Apps und Fotos werden bei der Wiederherstellung in die iTunes-Mediathek auf dem Rechner geladen. Auch die Health-Daten können gesichert werden, dies muss allerdings verschlüsselt geschehen: In iTunes müsst ihr unter der Rubrik „Übersicht“ die Option „iPhone-Backup verschlüsseln“ auswählen.

iPhone-Backup via iCloud

Schrittweise Anleitung:
  • iPhone mit dem WLAN verbinden
  • ab iOS 8: „Einstellungen“ – „iCloud“ – „Backup“ bzw. bis iOS 7: „Einstellungen“ – „iCloud“ – „Speicher & Backup“. Wichtig ist dabei, dass die Option „iCloud-Backup“ aktiviert ist
  • Bei bestehender WLAN-Verbindung die Sicherung über „Backup jetzt erstellen“ beginne und warten bis der Vorgang abgeschlossen ist. Wann das Backup abgeschlossen ist, kann unter „Einstellungen“ – „iCloud“ – „Speicher“ – „Speicher verwalten“ nachgeschaut werden.
Man kann ein iCloud-Backup auch automatisch täglich durchführen, allerdings muss das iPhone an das Stromnetz angeschlossen werden und mit dem WLAN verbunden sein. Bei ausreichend freiem Speicher in iCloud startet das Backup automatisch, wenn der Bildschirm gesperrt ist. Das Backup mit iCloud richtet sich im Gegensatz zu iTunes an diejenigen, die ihr iPhone nicht (häufig) mit dem Rechner verbinden, auf dem iTunes installiert ist. Ein Backup mit iCloud kann überall dort durchgeführt werden, wo man WLAN und Strom zur Verfügung hat. Nachteil hier ist allerdings, dass das Backup Daten und Einstellungen sichert, allerdings keine in iCloud gesicherten Daten. Das sind häufig Kontakte, Lesezeichen, Kalender, Mails oder auch Dokumente, die man über iOS- und Mac-Apps in iCloud sichert. Zudem sichert ein iCloud-Backup keine Inhalte wie Musik, Filme oder TV-Sendungen, die man im iTunes Store gekauft hat: Die über iTunes bezogene Daten werden im Hintergrund wiederhergestellt, allerdings sind Dateien die im Store nicht mehr erhältlich sind, auch nach dem Backup nicht mehr verfügbar.

Optimales Backup

Ein hohes Sicherheitsmaß habt ihr bei Anwendung beider Backup-Varianten! Das empfiehlt sich auch dann, wenn man regelmäßig ein Backup via iCloud durchführt, allerdings große Dateien aufgrund des Speicherplatzes ausschließen möchte. Damit ihr beide Varianten durchführen könnt, müsst ihr das iCloud-Backup in iTunes oder auf dem eigenen iPhone aktivieren. Das funktioniert in den Einstellungen unter „iCloud“ – „Speicher & Backup“ – „iCloud-Backup“. Wenn das iPhone mit dem PC verbunden ist, muss man das iPhone Backup manuell durchführen, dazu wählt man unter dem Tab „Übersicht“ – „Backup“ – „Jetzt sichern“. Leider ist eine automatische Synchronisation der beiden Varianten noch nicht möglich. Am Ende müsst ihr nur eine Entscheidung fällen – und zwar auf welche Sicherheitskopie ihr zugreifen wollt. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beiträge mehrsprachig auf FB posten – Zielgruppe definieren

Du möchtest mit deinen Beiträgen auf Facebook eine spezielle Zielgruppe erreichen? Bernd Korz, CEO/CVO von alugha, zeigt dir in seinem multilingualen Erklärvideo wie das Ganze funktioniert!
In den Einstellungen kannst du die Option „Zielgruppe für Neuigkeiten und Sichtbarkeit der Beiträge“ aktivieren. Im Anschluss kann bei einem neuen Post direkt die Zielgruppe definiert werden: Interessen, Alter, Geschlecht, Standorte, Sprachen und weitere demographische Daten. Der Facebook-Post wird dann nur noch den Personen angezeigt, die in das festgelegte Raster passen. Hier wird dir der Ablauf anschaulich auf deutsch und englisch erklärt – einfach mit alugha zwischen den beiden Sprachen switchen:
https://alugha.com/1/videos/2a3d0e80-c117-11e5-9262-9d80641606d5 Weitere multilinguale Tutorials findet ihr auf dem hoTodi Kanal auf alugha!
  The post Beiträge mehrsprachig auf FB posten – Zielgruppe definieren appeared first on hoTodi.tv.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook und Instagram wollen Waffenverkäufe unterbinden

Facebook soll daran arbeiten, private Waffenverkäufe auf seinen eigenen Plattformen zu unterbinden.

Diese Regelung bezieht sich allerdings nur auf öffentliche Posts. Die privaten Nachrichten bleiben weiterhin von Facebook unangetastet. Man verlässt sich ganz auf die Nutzer, um solche Vorfälle zu melden.

Facebook Ansicht

Facebook gegen private Waffenverkäufe

Ziel ist es, Waffenverkäufe, die nicht von offiziell lizenzierten Händlern durchgeführt werden, zu unterbinden. Das soziale Netzwerk gilt ebenso wie die Tochter Instagram als eine beliebte Plattform um an Waffen zu kommen, ohne dass Überprüfungen zum Hintergrund der Personen durchgeführt wurden, wie die NYTimes berichtet. Das ist nicht der erste Versuch, dass das soziale Netzwerk Posts mit Waffenangeboten einschränken will. Ob es diesmal umfassend klappt?

Facebook Facebook
(182)
Gratis (universal, 103 MB)
Instagram Instagram
(429)
Gratis (iPhone, 23 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Beliebter Messenger bekommt dunkles Design & neue Voting-Funktion

Der beliebte und sichere Messenger Threema aus der Schweiz hat heute ein Update auf Version 2.6.0 erhalten und überzeugt mit praktischen neuen Funktionen.

Threema Dark Design

Das mit Threema und WhatsApp ist ja so eine Sache. Auf der einen Seite hat man einen sicheren Messenger mit guter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und einem tollen Datenschutz. Auf der anderen Seite den Messenger, den jeder hat und der auch am Desktop-Computer genutzt werden kann. Ihr habt die Qual der Wahl und zumindest in appgefahren-Kreisen ist Threema durchaus verbreitet. Daher werfen wir für euch gerne einen Blick auf das neue Update, vielleicht bewegen wir so ja noch den einen oder anderen Nutzer zu Threema.

Threema (App Store-Link) schließt mit dem Update auf Version 2.6.0 zur Android-Version auf, die die neuen Funktionen schon seit ein paar Tagen enthält. So gibt es nun auch für iPhone und iPad ein dunkles Design als Alternative zu den bekannten helleren Farben des Messengers.

Voting-Funktion jetzt auch für iOS

Interessant ist auch die Zustimmen/Ablehnen-Funktion, quasi eine Erweiterung zu den bereits seit längerer Zeit verfügbaren Umfragen. Ohne eine Push-Benachrichtigung beim Empfänger auszulösen, können Nachrichten bestätigt oder abgelehnt werden. Es erscheint ein „Daumen hoch“- bzw. „Daumen runter“-Symbol neben der betreffenden Nachricht. Einfache Fragen in Gruppen-Chats, die ab sofort übrigens 50 Teilnehmer unterstützen, können so noch schneller beantwortet werden.

Außerdem teilen uns die Entwickler aus der Schweiz mit: „Mit dem aktuellen Update wurden außerdem VoiceOver-Verbesserungen für Sehbehinderte vorgenommen und der Einrichtungsprozess neu gestaltet. Durch die kompaktere und visuell ansprechendere Umsetzung geht die Ersteinrichtung von Threema nun noch schneller von der Hand und erleichtert neuen Nutzern den Einstieg in die Welt der sicheren Kommunikation.“

Der Artikel Threema: Beliebter Messenger bekommt dunkles Design & neue Voting-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Focus 1.4.20 - $19.99



Focus is a menu bar app that helps you find your zen. One click creates an optimal work environment.

Features
  • Blocks websites for Mac in all major browsers (Chrome, Safari, Firefox)
  • Blocks applications (like Mail and Twitter) from starting
  • See custom quotes instead of the blocked page to inspire yourself
  • Setup complex schedules or use timers and pomodoro mode to get productive fast
  • Simple for beginner users & powerful for advanced users Stop procrastinating and improve your productivity today!

Do you ever get distracted? IM? Facebook? Twitter? Reddit? Hacker News? These services are great, but sometimes it's hard to get work done when they're around. The interruptions start small but can have a devastating effect on productivity. Wouldn't it be great if you could turn them all off with 1-click? Focus is a tiny app that sits in your menu bar. It allows you to quickly and easily block out any website or service you want.



Version 1.4.20:
  • Added ability to dynamically change log level to help with debugging
  • Bugfix: Fixed crashing bug in third-party library
  • Bugfix: Fixed inability to close Focus
  • Bugfix: Fixed blocking not working in some cases
  • Bugfix: Fixed 'Send Debug Info' bug when browser not present


  • OS X 10.9 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Karten: 3D-Karten jetzt für Dresden und Bremen

Apple hat mal wieder seine hauseigenen Karten aktualisiert und die 3D-Ansicht für weitere Städte nachgerüstet. Mit von der Partie sind dieses Mal die sächsische Metropole Dresden sowie die Hansestadt Bremen. Deren Gebäude können nun in 3D angeschaut werden.

In naher Zukunft dürfte die Änderung, auf die uns zur Stunde viele Leser hinweisen, auch in Apples offizieller Liste der Flyover-Städte dokumentiert werden.

Bildschirmfoto 2016-02-01 um 10.49.53

Noch gibt es für beide Städte keine virtuellen Städteführungen. Allerdings ist davon auszugehen, dass Apple dies in diesem Jahr noch ergänzen wird. Immerhin fährt das Unternehmen in den letzten Monaten einen sichtbaren Expansionskurs, was die Apple-Maps angeht. Zuletzt wurden internationale Standorte, wie Aomori (Japan), Brügge (Belgien), Lake Powell (USA) und Limoges (Frankreich) mit 3D Karten ausgestattet und Hong Kong sowie Mexiko bekamen Traffic-Informationen.

Auch in Sachen ÖPNV ging es voran, hier ließ Los Angeles zuletzt von sich hören. In Deutschland ist ja nach wie vor Berlin die einzige Stadt mit öffentlichem Nahverkehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilitäts-Apps: Der schwierige Weg zum simplen Fahrkarten-Kauf

Moovel Verkehrsapp

Daimler verkauft Autos - das soll auch in Zukunft so sein. Denn auf PS-starke Luxusschlitten dürfte der Stuttgarter Konzern weiter setzen. Aber auch in anderen Bereichen der Mobilität will man ein Standbein haben, wie das Beispiel Moovel zeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetten, dass Du bei dieser Selfie-App lachen musst? Mit Humor in die Arbeitswoche!

MSQRD_IconMontagmorgen, der Himmel grau, die Arbeitswoche liegt vor Dir. Was hilft da besser, als ein Lachen? Vielleicht auch mit den Kollegen? Das schafft die kostenlose App MSQRD by Masquerade, die auch hervorragend zur ersten Karnevalswoche mit Weiberfaschung und Prunksitzungen passt.

MSQRD verändert Deine Selfies und Selfievideos in Echtzeit. Du richtest die Kamera auf Dich und wenn Dein Gesicht im eingezeichneten Umriss ist, passiert die Verwandlung: Ob Stalin, Conchita Wurst, Opa, Affe, Westie, Tiger, Zombie – Du kannst sie einfach ausprobieren und Dich dann für das Gesicht entscheiden, welches Dir am Besten gefällt. Das Besondere: Die Masken machen auch Deine Mimik mit und funktionieren sogar noch, wenn Du Deinen Kopf leicht schräg hälst.

Da steckt einiges an technologischer Entwicklung dahinter, die man durchaus als spannend bezeichnen kann. Neben Gesichtserkennung kann das Programm auch den Gesichtsausdruck interpretieren und wandelt das in Echtzeit in eine Animation um, deren Qualität gut ist. Ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Masken-Apps, die mehr schlecht als recht arbeiten und immer sehr künstlich wirken.

Diese Echtzeit-Videoanimation lässt sich auch gewerblich vielfältig nutzen, zum Beispiel im Film oder auch in Videokonferenzen oder im Video-Kundendienst. Dann sehen alle Kundendienstmitarbeiter so aus, wie das Beispielbild auf der Webseite. Gruselig? Ja, aber wie man sieht, ist die Technologie dafür bereits da.

Klasse, dass weder In-App-Käufe noch Werbung in der App zu finden sind, so ist dieses „Seitenprodukt einer technologischen Entwicklung“ ein gänzlich unbeschwertes und ungestörtes Vergnügen. Du kannst ganz einfach ein Selfie(video) aufnehmen und es zur Einstimmung in den Karneval an Deine Freunde schicken oder es auf facebook posten. Die animierten Filter für Deine Selfies werden ihre Wirkung nicht verfehlen…

MSQRD by Masquerade läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.4 oder neuer. Die App ist in englischer Sprache und belegt 96 MB Speicherplatz. Sie wird kostenlos angeboten.

Ein herrlicher Spaß, hinter dem einiges an technologischen Lösungen steht.

Ein herrlicher Spaß, hinter dem einiges an technologischen Lösungen steht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hüllenleaks: Wie "iPad Air 3" und "iPhone 6c" aussehen könnten

Hüllenleaks: Wie "iPad Air 3" und "iPhone 6c" aussehen könnten

In Asien verkaufen Zubehörproduzenten bereits Cases für Apples noch nicht vorhandene neue Tablets und Smartphones. Sie könnten erste Hardwaredetails verraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für E-Mail-Profis: Airmail springt auf das iPhone

actionAirmail, eine der populärsten Alternativen zu Apples hauseigener E-Mail-Applikation für den Mac, steht seit heute auch in einer iOS-Ausgabe für das iPhone zum Download bereit. Nach mehreren Woche im privaten Beta-Test, hat sich Entwickler Oleg Baranovskyi dafür entschieden, Version 1.0 der knapp 100 MB großen Applikation heute zum Download freizugeben und veranschlagt 5 Euro für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Pro & Contra: Kommt der ARM-Prozessor im Mac?

Pro & Contra ARM-CPU

Die iPhone- und iPad-Prozessoren werden immer leistungsfähiger. Ihr Einsatz im Mac hätte Vor- und Nachteile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Flyover-Städte: Bremen und Dresden in 3D

Der kontinuierliche Ausbau der Apple-Karten mit 3D-Modellen größerer Städte geht weiter. Mit Dresden ist nun erstmals eine ostdeutsche Stadt (außer Berlin) mit dabei, gleichzeitig ist auch für Bremen die „Flyover“-Funktion implementiert. Damit steigt die Gesamtzahl der deutschen Städte mit 3D-Gebäuden auf vierzehn . Flyover-Städte werden in der „Satellit“-Ansicht von Apple Maps mit dreidimensio...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram: Filter deaktivieren oder ordnen – so geht’s

Wusstet Ihr, dass Ihr in Instagram Filter deaktivieren und selbst ordnen könnt?

Das Foto-Netzwerk schlägt vor dem Posten immer Filter vor, die Ihr anwenden könnt, um das Bild anders wirken zu lassen. Allerdings benötigen die wenigsten Nutzer wirklich alle Filter – und diese möglicherweise in einer anderen Reihenfolge, als die App sie vorgibt. Das lässt sich jedoch ändern:

Instagram verwalten

  • Öffnet die Instagram-App
  • Wählt ein Foto zum Posten aus
  • Fahrt fort, bis Ihr zur Filter-Auswahl kommt
  • Scrollt durch die Filter
  • bis Ihr zum Eintrag „Verwalten“
  • Öffnet das „Verwalten“-Menü
  • Nun könnt Ihr die Filter deaktivieren, reaktivieren und neu ordnen
Instagram Instagram
(429)
Gratis (iPhone, 23 MB)

Instagram Filter abwaehlen

(via HubSpot)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

180 Euro Rabatt auf 13“ MacBook Air, 114 Euro Rabatt auf 15“ MacBook Pro mit MacTrade Gutschein

Jede Woche Montag machen wir euch auf den sogenannten Crazy Monday bei MacTrade aufmerksam. Zum Start in eine neue Woche stellte der Online-Händler immer wieder besonders attraktive Angebote in den Mittelpunkt. Dieses Mal dreht sich der Crazy Monday rund um das 13“ MacBook Air sowie das 15“ Retina MacBook Pro. Ihr könnt je nach Modell bis zu 180 Euro sparen.

MacBook Air 2015 2

MacBook Air und MacBook Pro billiger kaufen

Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines neues Macs nach? Liebäugelt ihr mit dem 13“ MacBook Air oder 15“ MacBook Pro? Dann werft einen Blick beim Crazy Monday von MacTrade vorbei. Zwei Geräte stehen im Fokus.

Für das 13 Zoll MacBook Air mit 1,4GHz Intel Core Dual Core i5, 8GB Ram, 512MB SSD, Intel HD Graphics 5000, USB 3.0, FaceTime HD Kamera und vieles mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutschein nur 1469 Euro anstatt 1649 Euro (180 Euro Rabatt). Das 15 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,5GHz Intel Core Quad-Core i7, 16GB Ram, 512GB SSD, Nvidia GT 750M mit 2GB Videospeicher, Intel HD Graphics Iris Pro, FaceTime Kamera, USB 3.0, Thunderbolt 2 und vieles mehr kostet mit MacTrade Gutschein nur 2285 Euro anstatt 2399 Euro (114 Euro Rabatt).

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den gewünschten iMac in den Warenkorb
  • Gutscheincode für Retina MacBook Pro: CRAZYMON-KW05-2016-MBP
  • Gutscheincode für MacBook Air: CRAZYMON-KW05-2016-MBA
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht den Rabatt automatisch ab
  • 0 Prozent Finanzierung

Auch beim heutigen Crazy Monday könnt ihr zusätzlich zum Rabatt von der 0 Prozent Finanzierung bei MacTrade profitieren und so die Kosten auf 10, 20 oder 30 Monate verteilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-Client Airmail jetzt für das iPhone verfügbar

Der Softwarehersteller Bloop hat eine iPhone-Version (iOS-App-Store-Partnerlink) seines E-Mail-Clients Airmail veröffentlicht. Bislang war das Programm nur für den Mac verfügbar.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple dreht freies iTunes Radio ab

Apple dreht freies iTunes Radio ab

Der Konzern hat seine Ankündigung wahr gemacht und sein bislang werbefinanziertes Streamingangebot eingestellt. Nur noch zahlende Apple-Music-Nutzer dürfen lauschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eigene Exklusivinhalte: Apple klopft erneut in Hollywood an

Eigene Exklusivinhalte: Apple klopft in Hollywood an

Apple soll einem Medienbericht zufolge weiter mit Produzenten und Studios über eigenentwickelte TV-Serien sprechen. Damit will man einen geplanten Streamingdienst attraktiver machen – und es Netflix und Amazon nachtun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle „Armadillo Goldrausch“ jetzt dank Werbeeinblendungen für lau laden

Puzzle „Armadillo Goldrausch“ jetzt dank Werbeeinblendungen für lau laden

Heute dominieren bei uns eindeutig die Preissenkungen. Ebenfalls im Angebot ist Armadillo Goldrausch (AppStore). Das Puzzle könnt ihr jetzt komplett kostenlos laden.

Es ist die erste Preissenkung für die bisher durchweg 2,99€ teure Universal-App von AppAbove Games, seit sie im vergangenen Frühling im AppStore erschienen ist. Und auch eine dauerhafte, denn die Preissenkung geht mit einen Update einher, dass das Spiel zu einem werbefinanzierten Spiel werden lässt. Wer zuvor das Spiel gekauft hat, wird die Werbung aber natürlich nicht zu Gesicht bekommen.
Armadillo Goldrausch iOSArmadillo Goldrausch iPhone iPad
Alle anderen können das Puzzle jetzt gratis aus dem AppStore laden und dank Werbeeinblendungen kostenlos spielen. Wen die Werbeunterbrechungen stören, kann diese per In-App-Kauf zum alten Preis deaktivieren und dann (wie im alten Premium-Download) ohne Unterbrechungen durch alle mehr als 75 Level spielen. Zudem bringt das Update noch ein paar Optimierungen und Fehlerbehebungen mit sich.

Armadillo Goldrausch ist ein kniffliges Puzzlespiel

Armadillo Goldrausch (AppStore) ist ein kniffliges Puzzle, das es bereits früher für klassische Java-Handys gab und damals bereits sehr erfolgreich war. Mit einem Gürteltier namens Armadillo rollt ihr im Goldrausch durch die kleinen Maps, immer auf der Suche nach den vielen Goldmünzen, die überall in den Level herumliegen. Diese gilt es allesamt einzusammeln, um eine Herausforderung abzuschließen und zum nächsten Level zu gelangen.
Armadillo Goldrausch iOSArmadillo Goldrausch iPhone iPad
Dabei lasst ihr ihn per Wischer durch die Level rollen. Wieder gestoppt wird erst beim Aufprall auf eine Wand oder ein anderes Hindernis. Diverse Gameplay-Elemente sorgen für Hilfe, Feinde, Fallen und Wasser hingegen für Gefahr. Ein prinzipiell tolles Puzzle, wie wir damals in unserer Spiele-Vorstellung geurteilt haben. Allerdings finden wir es immer sehr schade, wenn Entwickler von Premium-Games ihren Kurs hin zu F2P- und werbefinanzierten Spielen wechseln (müssen)…

Der Beitrag Puzzle „Armadillo Goldrausch“ jetzt dank Werbeeinblendungen für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15% Rabatt auf iTunes Karten im Onlineshop der Post

iTunes-Karten-Schweiz

Es ist mal wieder Zeit das eigene iTunes Guthaben aufzuladen. Man sollte immer genug Guthaben haben um Apps, Musik, Filme und Bücher kaufen zu können.

Dazu hat der Onlineshop der Schweizerischen Post gerade mal wieder eine schöne Aktion am laufen.

Es gibt 15 % Rabatt auf alle iTunes Karten (iTunes 30.-, iTunes 50.-, iTunes 100.-, iTunes 200.-). Pro Kunde gilt nur 1 Angebot und die Stückzahl ist limitiert.

Das Angebot gilt nur noch bis am 14. Februar 2016 aber da die Stückzahl limitiert ist sind die Karten sicher bald weg. Also am besten gleich zuschlagen:

15% Rabatt auf iTunes Karten bei Postshop.ch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Bild in Bild-Modus ist möglich

Bildschirmfoto 2015-09-10 um 07.45.17

Apple hat zusammen mit dem AppleTV der neuesten Generation auch die Möglichkeit geschaffen, Entwicklern mehr Zugang zum System zu bieten. Genau diesen Zugang nutzen nun einige Entwickler aus, um sich ihre eigenen Apps zu schreiben und um aufzuzeigen, welche Möglichkeiten in der kleinen Box stecken. Ein findiger App-Entwickler hat nun einen Bild-in-Bild Modus für das AppleTV entwickelt, der sicherlich für viele Nutzer sehr praktisch sein könnte.

Man kann mit dieser App einfach den Sender oder das TV-Programm, welches man gerade konsumiert in die Ecke legen, um beispielsweise das Fernsehprogramm zu studieren oder um eine andere App zu öffnen, die gerade wichtiger ist. Apple selbst bietet dieses Feature noch nicht an, wird aber sicherlich in den nächsten Monaten mit einem ähnlichen Gedanken nachziehen.

Wie findet ihr die Idee?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netto Marken-Discount: Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Netto Marken-Discount hat eine neue Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis Samstag, den 06. Februar, gibt es in Filialen des Unternehmens 15 Prozent Nachlass beim Kauf einer 15-Euro-, 25-Euro- oder 50-Euro-Guthabenkarte für den iTunes-Store.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 6s - Apples Werbekampagne mit neuen Fotos

Auch mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus setzt Apple die erfolgreiche Werbekampagne "Shot on iPhone" fort. Damit wird Apple wieder mithilfe ausgesuchter Fotos von iPhone-Nutzern an prominenten Stellen in Großstädten für die aktuellen iPhone-Modelle werben . Zum Teil bedecken die Fotos komplette Häuserwände und sind damit auch von Weitem gut zu erkennen. Insgesamt 53 Fotos von 41 Nutzern werden...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stecker-Rückruf: Apple liefert erste Ersatzteile aus

ruecksendungApple-Kunden, die sich direkt im Anschluss an unseren Bericht vom 28. Januar um die Teilnahme am Rückrufprogramm für die defekten Netzteil-Adapter aus Cupertino beworben haben, sollten heute ihren Postboten abfangen. Der Computer-Hersteller hat damit begonnen, die am letzten Donnerstag ausgefüllten Online-Anträge zu bearbeiten und verschickt jetzt die ersten Ersatzstecker auf dem Postweg. Unter anderem informiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2016: Samsung Galaxy Unpacked Event

Samsung Galaxy Unpacked 2016

Samsung hat angekündigt, auf dem MWC 2016 in Barcelona ein Samsung Galaxy Unpacked Event abzuhalten. Auf diesem werden die neuen Android-Smartphones Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 Edge präsentiert. Am Sonntag, den 21. Februar 2016, wird Samsung im Rahmen des Mobile World Congress 2016 in Barcelona seine neuen Flaggschiff-Smartphones vorstellen. Samsung Galaxy S7 (Edge) (...). Weiterlesen!

The post MWC 2016: Samsung Galaxy Unpacked Event appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: So würde der Bild-in-Bild-Modus aussehen

Ein neues Video zeigt, wie eine Bild-In-Bild-Funktion auf Apple TV 4 aussehen könnte.

Videos auf dem Apple TV sind eine praktische Sache, aber etwas stört: Sie können nur im Vordergrund laufen. Auf dem iPad gibt es seit iOS 9 einen Bild-In-Bild-Modus (englisch: Picture-in-Picture/PiP). Somit können Videos in einem Fenster über jeder offenen App abgespielt werden können.

Apple TV PIP

So könnte PiP am TV aussehen

Leider kann das die TV-Box noch nicht, jedoch hat der Entwickler Steven Troughton-Smith sich selbst eine solche Funktion für seine eigene App gebastelt. Sie funktioniert bisher nur bei ihm selbst und steht nicht für Euch bereit, sie gibt allerdings trotzdem einen Ausblick darauf, wie der PiP-Modus aussehen könnte, wenn er von Apple freigegeben würde:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 tolle Strategiespiele: Viel Freemium, wenig Premium

Auch in dieser Woche war die Apple-Redaktion fleißig und hat die Sonderseite „10 tolle Strategiespiele“ ins Leben gerufen. Wir haben für euch weiterführende Infos zu allen Spielen.

10 tolle Strategiespiele

Hearthstone: Heroes of Warcraft (Universal, kostenlos)
Hearthstone hat es bei der Wahl „Die besten Spiele des Jahres 2015“ immerhin auf den 9. Platz geschafft. Hierbei handelt es sich um ein magisches und beliebtes Kartenspiel von Blizzard, in dem ihr durch das Ausspielen von speziellen Karten den Gegner besiegen müsst. Zahlreiche In-App-Käufe sind verfügbar, mit denen sich das Spiel um neue Klassen und Turniere erweitern lässt. Dennoch kommt das Spiel vor allem bei Fans von Warcraft sehr gut an.

Plants vs. Zombies 2 (Universal, kostenlos)
Plants vs. Zombies ist ein richtiger Klassiker. Das Tower Defense-Spiel ist auch in Version 2 empfehlenswert, auch wenn die Entwickler auf das Freemium-Modell umgeschwenkt sind. Das Gameplay macht Spaß, auch die Grafiken sind toll gemacht. Auch hier könnt ihr per In-App-Kauf zusätzliche Türme und Co. erwerben.

Warhammer 40,000: Deathwatch (Universal, 1,99 Euro)
Da wir das Spiel bisher nicht selbst geprüft haben, möchten wir euch einen kleinen Auszug der Beschreibung mit auf den Weg geben. „Warhammer 40,000: Deathwatch: Tyranid Invasion ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, dass dich an den Rand des Imperial-Weltalls führt, wo sich deine Space Marines in zahlreichen taktischen Einsätzen gegen die Tyranids durchsetzen müssen. Die Missionen führen dein Kill Team u. a. durch vom Krieg zerstörte Städte und das Innere von organischen Tyranid-Raumschiffen und geben ihm zusätzliche Kraft sowie Fähigkeiten, die du für die immer größer werdenden Gefahren und Bedrohungen sicher benötigen wirst.“

SimCity BuildIt (Universal, kostenlos)
SimCity BuildIt stammt von Electronic Arts und kommt als Freemium-Spiel daher. Das Spiel liefert zwar tolle Grafiken samt 3D Objekte, ein langsamer Wechsel der Tageszeiten bis hin zu beleuchteten Nachtansichten der eigenen kleinen Stadt, allerdings sind die Wartezeiten doch sehr nervig. Wer hier kein echtes Geld in die Hand nimmt, muss die Wartezeiten in Kauf nehmen. Im App Store gibt es für das Spiel viereinhalb von fünf Sterne.

Tactile Wars (Universal, kostenlos)
Mit einem Heer an Minisoldaten gilt es die eigenen Basis zu beschützen und gegnerische Stützpunkte einzunehmen. Mit einfachen Wischgesten auf dem Display könnt ihr eure Soldaten in verschiedenen Formationen positionieren, angegriffen wird immer automatisch. Ihr müsst euch stets durch die gegnerischer Map kämpfen und alle Stützpunkte einnehmen und dann auch verteidigen.

Frozen Synapse Prime 1

Frozen Synapse Prime (Universal, 4,99 Euro)
Frozen Synapse Prime lässt sich als Strategie-Spiele beschrieben, verfügt aber auch über rundenbasierte und Stealth-Elemente. In insgesamt 40 Einzelspieler-Missionen gilt es sich gegen mächtige Gegner durchzusetzen. „Führe eine kleine Gruppe Rebellen an, um den mächtigen Konzern zu stürzen, der die Stadt Markov Geist beherrscht“, heißt es daher auch in der App Store-Beschreibung.

Alien Creeps TD (Universal, kostenlos)
Auch hier handelt es sich um ein Tower Defense-Spiel, in dem ihr Horden an Angreifer mit verschiedenen Angriffstürmen abwehren müsst. Zudem könnt ihr aber auch einen Helden über das Schlachtfeld schicken und neue Fähigkeiten freischalten. Insgesamt gibt es 42 Challenges, die ihr in drei Schwierigkeitsstufen absolvieren könnt. Auch hier könnt ihr Helden per In-App-Kauf käuflich, auch virtuelle Münzen stehen bereit.

Banner Saga (Universal, 4,99 Euro)
Banner Saga ist neben Frozen Synapse Prime ein Premium-Spiel ohne In-App-Käufe. Banner Saga macht von einer komplexen Geschichte mit altnordischen Einflüssen Gebrauch, in der sich Menschen und gehörnte Riesen in einer mehr als brüchigen Allianz gegenüber stehen, um gemeinsam den Kampf gegen roboterartige Wesen, den Dredge, anzugehen. Gleich an zwei verschiedenen Schauplätzen startet die Reise dieses epischen Abenteuers: Während sich im Westen der junge, aufmüpfige Prinz der Menschen, Ludin, und der Steuereintreiber der Varl, Ubin, zusammen mit ihrem Gefolge auf den Weg macht, findet sich im Osten eine Karawane um den Jäger Rook und seine Tochter Alette, die vor den Dredge aus ihrem Dorf geflüchtet sind.

Rival Kingdoms: Schlacht der Titanen (Universal, kostenlos)
Wenn ihr kein Problem mit Freemium-Spielen habt, dann könnte das neue Rival Kingdoms ein Blick wert sein. Es gilt ein eigenes Königreich aufzubauen und sich gegen andere Spieler zu behaupten. Inklusive Wartezeiten und In-App-Käufe in Höhe von bis zu 99 Euro. Das Spiel wird aktuell mit viereinhalb von fünf Sternen bewertet.

Star Wars: Galaxy of Heroes (Universal, kostenlos)
Freunde der Science Fiction-Serie können mit Star Wars: Galaxy of Heroes nun ihr Geschick im Kampf beweisen und in einem mit RPG-Elementen versehenen Spiel nicht nur Lieblingscharaktere aus dem Star Wars-Universum sammeln und einsetzen, sondern auch schlagkräftige Teams zusammenstellen und auf der hellen oder dunklen Seite Duelle ausfechten.

Der Artikel 10 tolle Strategiespiele: Viel Freemium, wenig Premium erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

99FIRE-FILMS-AWARD 2016

„Hauptsache ihr habt Spaß“, das ist das Motto des diesjährigen 99FIRE-FILM-AWARD Festivals 2016. Komisch, das gerade Media Markt hier der Sponsor ist. Komisch, das man auch unbedingt das Einschalten eines elektronischen Geräts als Vorgabe mit in den Film einbauen muss. Mh…. klingt nach kostenloser Media Markt Werbung. Da machen wir nicht mit, auch wenn wir […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safe-Harbour-Abkommen: Seit heute sind Apple, Google, Facebook und Co. in der Pflicht

Der Europäische Gerichtshof hatte das Safe Harbour-Abkommen zwischen den USA und der EU im vergangenen Herbst für ungültig erklärt. Somit müssen US-Unternehmen nun europäische Datenschutzgesetze beachten. Die EU-Behörden hatten bis zum Sonntag Abend aber noch eine Gnadenfrist gewährt, die nun ausgelaufen ist. Apple, Microsoft, Google, Facebook und tausende andere Unternehmen müssen sich nun auf Klagen aus der EU gefasst machen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Market Junkie

Market Junkie – Ihr Aktien-Portfolio immer im Blick

*** JETZT NEU MIT KOSTENLOSEM CLOUD SYNCHRONISATIONS-SERVICE – AUTOMATISCHER DATENABGLEICH ZWISCHEN MEHREREN MACS ODER MIT IHREM IPAD ***

Mit Market Junkie haben Sie Ihr Aktien-Portfolio immer im Blick, schnell und bequem. Einfaches Verwalten Ihrer Aktien, eingebaute Suche und interaktive Charts (Intraday genauso wie lange Zeiträume) machen Ihr Leben als Investor leichter.
Und mit dem Pro Upgrade können Sie nicht nur mehrere Portfolios verwalten sondern auch Ihre eigenen Kurs-Alarme anlegen. Sobald sich bei einer Ihrer Aktien etwas tut, informiert Sie Market Junkie!

Funktionen:
– Verwalten Sie Ihr Aktien Portfolio, schnell und einfach
– Eingebaute Aktien Suche, Sie brauchen keine Ticker Symbole oder WKNs
– grafische Portfolio Übersicht
– Visuell aufgeräumt und farblich codiert für effektives Arbeiten
– Interaktive Charts und Kurs-Historie

Pro Upgrade:
– Mehrere Portfolios verwalten
– Kurs Alarme einstellen (z.B. der Kurs einer Aktie steigt über X)
– Vergleichen Sie mehrere Aktiencharts direkt in einem Bild
– Handelsvolumen wird in den Aktiencharts eingeblendet.
– Zusätzliche Firmendaten werden neben dem Chart angezeigt
– Fügen Sie Notizen zu ihren Aktien hinzu
– Übersicht über globale Aktienmärkte und Währungen

WP-Appbox: Market Junkie (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch beliebter als Rolex

Die Apple Watch schlägt die Rolex im Ranking der beliebtesten Luxus-Uhren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Internet-Studie der Analyse-Firma NetBase. Das Unternehmen hat zwischen 2014 und 2015 mehr als 700 Millionen Social Media-Einträge analysiert. In der Kategorie der Uhren kommt Apples Smartwatch auf den ersten Platz und schlägt neben Rolex und Tag Heuer auch Marken wie Richemont und Patek Philippe.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Podcast-App Downcast nun auch im Auto nutzen

Neben den offiziellen Apps von Apple gibt es bisher nur sehr wenige Anwendungen, die für die Bedienung im Auto mittels CarPlay-Funktion optimiert wurden. Jetzt hat sich allerdings die beliebte Podcast-App Downcast zu der kleinen Auswahl hinzugesellt und bietet ab sofort eine vollwertige CarPlay-Integration an, die als kostenloses Update für die iOS-App verfügbar ist. Welche Funktionen bietet Downcast in der CarPlay-Ansicht?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sport MP3-Player

Gadget-Tipp: Sport MP3-Player ab 1.17 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehen zwar etwas komisch aus, sind aber extrem praktisch, da es keinen Kabel-Salat mehr gibt.

Der Preis ist echt der Hammer!

Die notwendige microSD-Karte (bis 8GB) müsst Ihr allerdings noch seperat kaufen.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf 256GB SSD, 6TB NAS, ext. Akkus für iPhone, USB-Ladegeräte und mehr

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch direkt auf die heutigen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Der Online-Händler hat sich allerhand Produkte rausgesucht, um diese im Preis zu senken. Schnäppchenjäger aufgepasst, ihr findet in jedem Fall etwas. Dabei bedient sich Amazon nahezu an der gesamten Produktpalette, so z.B. an den Kategorien Elektronik & Technik, Kinder, Freizeit, Sport, Garten, Heimwerken und mehr.

amazon010216

Das Motto des heutigen Tages lautet “Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

08:00 Uhr

08:30 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

14:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

20:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr eine kleine Auswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Netto reduziert um 15 Prozent

Der selbsternannte Marken-Discounter Netto reduziert in dieser Woche die iTunes-Karten um 15 Prozent unabhängig von der gewählten Größe.

IMG_0143

Die Aktion läuft in allen teilnehmenden Filialen ab heute bis einschließlich Samstag, den 6. Februar 2016. Ihr spart dabei immerhin einige Euro:

+ 15 Euro Guthaben für nur 12,75 Euro
+ 25 Euro Guthaben für nur 21,25 Euro
+ 50 Euro Guthaben für nur 42,50 Euro

Versichert euch vorher sicherheitshalber nochmal im Laden vor Ort, ob dieser teilnimmt. So könnt ihr nichts falsch machen.

Vielen Dank an alle Tippgeber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ran an den Speck – Gewicht reduzieren mit diesen iOS-Apps

Spätestens dann, wenn die Sonne die Tage wieder wärmer werden lässt, wird es immer schwieriger, überflüssige Pfunde zu verbergen. Doch ein paar Kilo Gewicht abzunehmen ist für viele keine einfache Angelegenheit. Dabei muss es nicht immer das Fitness Studio oder gar ein Personal Trainer sein. Schön, wenn man sich ein paar Gesundheits-Apps auf das iPhone [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Entwickler demonstriert Bild-in-Bild-Funktion

apple-tv-pip-headerMit der Funktion „Bild in Bild“ oder „PIP“ („Picture in Picture“) habt ihr unter iOS 9 auf dem iPad die Möglichkeit, Videos in einem verkleinerten Fenster im Vordergrund weiter abzuspielen, während ihr eine andere App benutzt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Entwickler der Apps dies auch unterstützen. Neben verschiedenen Apple-Anwendungen tun dies bislang beispielsweise […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adapter macht Lampen HomeKit-fähig

Adapter macht Lampen HomeKit-fähig

Mit dem Commandkit Wireless Smart Light Adapter von Incipio lassen sich reguläre Birnen per Siri fernsteuern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft bereitet US-Vorwahlkampf-Daten in Iowa auf

Microsoft

Microsoft hat sich kostenlos zur Verfügung gestellt um die Ergebnisse des US-Vorwahlkampfs in Iowa aufzubereiten. Die Technologie wird am Montag auf den Prüfstand gestellt. Medienberichten zufolge hat Microsoft sich gratis zur Verfügung gestellt, die Ergebnis-Daten aus dem US-Vorwahlkampf aufzubereiten. In Testläufen sei dies bereits ohne Probleme gelungen. MS-App ersetzt Telefon-System Verantwortliche Personen aus den Wahlbezirken (...). Weiterlesen!

The post Microsoft bereitet US-Vorwahlkampf-Daten in Iowa auf appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll an neuartigem Wireless-Charging mit größerer Reichweite arbeiten

Bisherige Vermutungen gingen davon aus, dass Apple bereits mit dem iPhone 7 eine Funktion zum kabellosen Aufladen implementieren wird – immerhin hat man in diesem Gebiet mit der Apple Watch bereits erste Erfahrungen gesammelt. Ein neuer Bericht von Bloomberg deutet nun an, dass Wireless-Charging doch erst 2017 eingeführt werden könnte – dafür aber in einer...

Apple soll an neuartigem Wireless-Charging mit größerer Reichweite arbeiten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3: Case weist auf vier Speaker und SmartConnector hin

Fotos eines Case-Prototypen für das iPad Air 3 sprechen für vier Lautsprecher im Tablet.

Das iPad Air 3 erscheint vermutlich um den 14. März und könnte so Apples erstes neues Produkt in 2016 sein. Unter den vielen Gerüchten um kommende Neuerungen geht es auch um einen verbesserten Sound dank vier statt bisher zwei eingebauter Lautsprecher. Neue Fotos eines Case-Prototypen, den die französische Seite Nowhereelse gefunden hat, sprechen dafür.

ipadair-3_case_geruecht

Die Fotos wurden ursprünglich auf einem chinesischen Businessportal veröffentlicht. Auf ihnen zu sehen ist ein schwarzes Case für ein Tablet in iPad-Format, das oben und unten zwei parallele Lücken aufweist. Diese könnten deb neuen vier Lautsprechern vorbehalten sein.

Auch Ausschnitte für LED-Blitz und Smart Connector

Ein eingesetzter Geräte-Prototyp verfügt ebenfalls über Löcher für Lautsprecher an diesen Stellen. Zwei weitere Lücken auf der Unter- und Rückseite weisen außerdem auch den kolportierten LED-Blitz für die Rückkamera und einen Smart Connector für eine Tastatur wie die vom iPad Pro hin.

ipad_air_geruecht_2

Bestätigt ist mit den Fotos natürlich noch nichts, aber sie erhärten durchaus die Wahrscheinlichkeit, dass wir bald Neues von Apple im iPad-Sektor hören. Mit diesen und anderen Neuerungen wie dem vermuteten Apple Pencil-Support würde das dritte Air-Modell dabei eher mit optimierten Hardware-Features als mit radikalen Neuerungen punkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das iPad Air 3 mit Smart Connector?

In China bereitet sich die Zubehörindustrie schon jetzt auf das iPad Air 3 vor, das Apple wahrscheinlich auf einem kommenden Event im März vorstellen wird. Bilder einer Schutzhülle für das künftige Gerät sind jetzt aufgetaucht und geben Hinweise auf weitere Spezifikationen des Apple-Tablets. Die Aussparungen des Hardcovers deuten darauf hin, dass der vom iPad Pro bekannte Smart Connector seinen...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventures of Poco Eco – Lost Sounds: Musik-Adventure reduziert & mit Update

Knapp ein Jahr nach dem Release gibt es das musikalische Puzzle-Adventure Adventures of Poco Eco – Lost Sounds (AppStore) nicht nur günstiger, sondern hat auch ein Update erhalten.

Fangen wir mit der Preissenkung an. Statt 2,99€ kostet die Universal-App im Moment nur 0,99€. Das macht eine Ersparnis von immerhin 2€. Weitere Kosten werden definitiv nicht auf euch zukommen, denn es handelt sich um einen Premium-Download. In-App-Angebote gibt es also keine.
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds iOS
Kommen wir nun zum Update. Neue Inhalte bringt Version 1.7.0, auf die das Spiel Ende vergangener Woche aktualisiert wurde, zwar keine mit sich. Dafür gibt es aber einige Verbesserungen und Optimierungen. Dazu gehört der Support von 64 Bit sowie die Integration des Game Centers.

Adventures of Poco Eco – Lost Sounds klingt gut

Adventures of Poco Eco – Lost Sounds (AppStore) ist ein Puzzle-Adventure, in dem es nicht nur tolle Beats von Iamyank aus Ungarn auf die Ohren gibt, sondern in dem es sich auch rund um das Thema Musik dreht. Denn mit Poco Eco müsst ihr euch durch eine kunterbunte Phantasiewelt knobeln, die leider weit weniger fröhlich ist als sie aussieht. Denn sie hat ihren Sound verloren, den es nun mit Poco wieder zu finden gilt.
Adventures of Poco Eco - Lost Sounds iPhone iPad
In vielen verschiedenen Umgebungen müsst ihr kleine Platformer-Puzzle lösen, um Poco den Weg durchs Level zu ebnen. Dafür gibt es viele Schalter auf dem Boden, die durch simples Betreten aktiviert werden und die Umgebung und Plattformen in gewisser Weise verändern. In welcher Reihenfolge dies geschehen muss, gilt es herauszufinden. Weitere Informationen zu diesem gelungenen Puzzle-Musik-Adventure gibt es in diesem Artikel.

Adventures of Poco Eco – Lost Sounds Trailer

Der Beitrag Adventures of Poco Eco – Lost Sounds: Musik-Adventure reduziert & mit Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahn: Züge sollen an alle Provider angebunden werden

bahn-500Zur Anbindung ihrer Züge an das deutsche Mobilfunk-Datennetz wird die Bahn zukünftig nicht mehr ausschließlich auf die Infrastruktur der Telekom setzen. Dies erklärte eine Bahn-Sprecherin gegenüber ifun.de und bestätigte damit ähnliche ähnliche Medienberichte aus der vergangenen Woche. Statt sich ausschließlich auf die Hotspots der Telekom zu verlassen, will man noch im laufenden Jahr ein Multiprovider-System […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples siebter Handystreich

Für Ende März hat der Apples Erzrivale, der hiesige Samsung-Konzern, sein neues Flaggschiff angekündigt: Auf dem diesjährigen MWC in Barcelona wollen die Südkoreaner ihr Galaxy S7 vorstellen und nur wenige Wochen beinahe weltweit zum Kauf anbieten. Dies sei der Hauptgrund, weshalb auch Apple sein neues Spitzen-Smartphone für 2016 bereits in diesem Frühjahr, spätestens in diesem [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: iOS-Mitteilungen für eine bessere Übersicht individuell sortieren

Wir haben einen weiteren Tipp für euch, wie ihr die Mitteilungszentrale auf iPhone und iPad übersichtlicher gestalten könnt.

ios Mitteilungszentrale

Unter iOS 7 und iOS 8 wurden die eingehenden Mitteilungen nach dem Zeitpunkt des Eingangs in der Mitteilungszentrale sortiert. Genau diese Übersicht habe ich schon immer als unübersichtlich empfunden, glücklicherweise bietet Apple mit iOS 9 die Möglichkeit, die Ansicht zu optimieren und individuell einzustellen. Mit iOS 9 könnt ihr die Mitteilungen individuell gruppieren. Ihr könnt die eingehenden Mitteilungen einfach nach Apps sortieren und die Reihenfolge selbst bestimmen.

iPhone-Benachrichtigungen nach App sortieren

Die Standardeinstellung ist mit iOS 9 tatsächlich die Sortierung nach Apps und nicht nach dem Eingang der Nachrichten. Wer die Einstellungen „gruppiert“ wählt, profitiert von einer sortierten Anzeigen, die je App alle Nachrichten als Block darstellt. Diese Ansicht lässt sich mit ein paar Handgriffen so optimieren, dass ihr immer die wichtigsten Nachrichten sofort im Blick habt.

  1. Einstellungen-App öffnen und Mitteilungen aufrufen
  2. Nach App gruppieren“ aktivieren
  3. Sortierfolge“ von „Benutzt“ auf „Manuell“ stellen

ios mitteilungen gruppiert

iOS-Mitteilung individuell sortieren

In der Übersicht unter Einstellungen > Mitteilungen > Sortierfolge > Manuell könnt ihr nun die Apps sortieren. Diese Sortierfolge gibt an, wie die eingehenden Nachrichten in der Mitteilungszentrale sortiert werden. Steht hier eine App ganz oben, werden die eingehenden Mitteilungen ganz oben in der Mitteilungszentrale angezeigt, auch wenn schon neuere Nachrichten anderer Apps eingegangen sind. Das ist besonders dann praktisch, wenn viele Apps Push-Nachrichten schicken dürfen.

Wer nun die Mitteilungszentrale mit einem Wisch von oben nach unten aufruft, kann dort von der neuen Reihenfolge profitieren.

ios mitteilungen sortierfolge

iPhone-Benachrichtigungen nach Zeit sortieren

Wer die „alte“ Ansicht vermisst, kann diese problemlos reaktivieren. Dazu müsst ihr einfach unter Einstellungen > Mitteilungen > „Nach App gruppieren“, den Schalter von AN auf AUS schieben. Danach zeigt die Mitteilungszentrale alle eingehenden Nachrichten wieder sortiert nach dem Zeitpunkt des Eingangs an.

Ich persönlich bevorzuge die gruppierte Ansicht. Hier sehe ich auf einen Blick alle Mitteilungen, die am gleichen Tag eingegangen sind und kann diese auf einen Schlag löschen. Die Sortierfolge nach dem Zeitstempel ist mir persönlich zu wirr.

Einen kleinen Tipp möchte ich euch zusätzlich noch mit auf den Weg geben. Wenn ihr im Sperrbildschirm mehrere ungelesen Nachrichten habt, könnt ihr diese mit nur einem Wisch für später in die Mitteilungszentrale verfrachten. Wischt einfach von oben nach unten über das Display.

ios mitteilungen gruppiert

War euch diese Option bekannt? Wie sortiert ihr eure Mitteilungszentrale? Werdet ihr jetzt die Einstellungen ändern? In den Kommentaren sind wir auf eure Meinungen gespannt.

Der Artikel Tipp: iOS-Mitteilungen für eine bessere Übersicht individuell sortieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm Cat – Learn To Read Music

Eine großartige App, die Ihnen zeigt, wie man die am häufigsten benutzten Rhythmen liest. 

– 60 unterhaltsame Level, die zunehmend schwieriger werden. 
– Ein spielerischer Weg für Anfänger, über die anspruchsvollsten und oft entmutigenden Einführungen ins Noten lesen hinauszukommen.
– Diese App wurde in Zusammenarbeit mit professionellen Musikern und Pädagogen entwickelt.

WP-Appbox: Rhythm Cat - Learn To Read Music (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 1/2016: Verborgene Schätze in OS X

Mac & i Heft 1/2016: Verborgene Schätze in OS X

Mit nützlichen Tipps zu Systemprogrammen, Diensten und Funktionen, die viele nicht kennen. Außerdem: iPhone steuert Zuhause – Homekit-Produkte ab 40 Euro; E-Book-Reader, Multiplayer-Spiele fürs Apple TV und Sicherheit bei iPhone-Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes-Karten bei Netto

Auch in der ersten Februar-Woche werden wieder preisreduzierte iTunes-Karten angeboten. Nachdem in der letzten Woche Kaufland, REWE und EDEKA mit einem Nachlass von bis zu 20 Prozent um die Gunst der Kunden warben, bietet in dieser Woche nur der Netto Marken-Discount Rabatte auf die begehrten Guthaben-Karten an. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shot on iPhone“: Werbekampagne kehrt mit 6s-Bildern zurück

Die mehrfach ausgezeichnete Werbekampagne „Shot on iPhone“, die im vergangenen Jahr das iPhone 6 vorantrieb, wurde nun von Apple wieder aus der Schublade gekramt und mit Fotografien vom neusten iPhone 6s ersetzt.

Wie das Time-Magazin berichtet, hat Apple 53 neue Bilder von 41 Fotografen – auch Amateure – schießen lassen.

Ab heute wird das Unternehmen damit beginnen, die Werbemaschinerie erneut zu starten und die Bilder in 85 Städten aus 26 Ländern auf großen Billboards zu präsentieren. Unretuschiert und vor weißem Hintergrund dargestellt. Unklar ist derzeit noch, ob man parallel mit anderen Werbeformen an den Start geht.

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Apple erstmals mit dem iPhone 6 mit dieser Kampagne begonnen und sie sowohl auf der Webseite, in Zeitschriften, auf Plakaten als auch in Fernsehspots vorangetrieben. Im Juni wurde „Shot on iPhone“ dann mit dem Lions Grand Prix ausgezeichnet, einem der renommiertesten Preise der Werbebranche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Anker SoundBuds Sport (Update)

Seit heute hat der bekannte Hersteller Anker seine SoundBuds Sport im Programm.

Update: Die SoundBuds-Aktion ist beendet worden. Sorry, falls Ihr kein Glück hattet. Anker erklärt gegenüber iTopnews.de:

„Wir möchten uns vielmals entschuldigen, dass nicht alle Leser, die die SoundBuds gerne erstanden hätten, diese heute zum rabattierten Preis kaufen konnten. Es tut uns leid, dass es zu Unannehmlichkeiten gekommen ist. Sobald wir wieder ein sicheres Bestandslevel in unserem Lager vorweisen können, werden wir euren Lesern gerne nochmals einen gleichwertigen Rabatt auf die SoundBuds anbieten.“

So berichtete iTopnews heute morgen:

Zum Start des Verkaufs des ersten Anker-Bluetooth-Kopfhörers gibt es einen Rabattcode, mit dem Ihr zur Einführung 20 Prozent sparen könnt:

  • Anker SoundBuds Sport hier kaufen
  • an der Kasse Rabattcode ANKERSEP eingeben
  • so zahlt Ihr statt 24,99 Euro nur 18,99 Euro

Anker SportBuds

Wir konnten die Anker-Kopfhörer in den vergangenen Wochen bereits ausgiebig testen. Ausgestattet mit Bluetooth 4.0 boten uns die SoundBuds eine Reichweite von etwa 15 Metern. Der Akku selbst hielt bei uns im Test knapp siebeneinhalb Stunden, bevor er anderthalb Stunden benötigte, um wieder komplett aufgeladen zu sein.

Drei Farben, 18 Monate Garantie, leichter als die Konkurrenz

Natürlich bekommt Ihr mit den SoundBuds, der sich kabellos mit iPhone, iPad oder Watch verbindet, keine Highend-Lösung. In der Preisklasse, in der die SoundBuds liegen, sind sie aber Referenz. Sie spielen präzise auf. Die SoundBuds sind spritzwasserfest und haben uns beim Sport vom Tragekomfort her beste Dienste erwiesen. Je nach Größe könnt Ihr aus einem der mitgelieferten In-Ear-Stücke wählen.

Die SoundBuds sind in schwarz, gelb oder blau erhältlich. Sie wiegen nur 12,5 Gramm (20 Prozent weniger als die Konkurrenz) und bieten neben einem Kabelclip zum Straffen im Nacken einen Transportbeutel mit – und vor allem 18 Monate Garantie.

Unser Gutschein-Code gilt nur bis Mittwoch, 3. Februar. Danach zahlt Ihr für die Anker In-Ears wieder den regulären Preis von 24,99 Euro.

UNSERE BEWERTUNG FÜR DIE ANKER SOUNDBUDS
  • Design - 7/10
    7/10
  • Klang - 8/10
    8/10
  • Akku - 10/10
    10/10
  • Preis/Leistung - 10/10
    10/10
8.8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Angebote: Symmetrain und Infinite Skater für iOS – Polarr und Solitaire für Mac

iconsWir wollen auch mal eben auf vier aktuell preisreduzierte Apps aufmerksam machen, zwei für iOS, zwei für den Mac: Symmetrain Symmetrain lässt sich gerade kostenlos laden. Das vor zwei Jahren für iPhone und iPad erschienene Spiel ist ein animiertes „Finde den Unterschied“-Rätsel, ihr verfolgt einen Zug bei seiner Fahrt durch eine nicht nahezu perfekt symmetrische […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn und Sharp: Deal scheint zu stehen

Foxconn Arbeiter

Es war kein langes Tauziehen um den Display-Hersteller, da gestern schon die Weichen für den Verkauf von Sharp gestellt worden sind. Es wurde bekanntgegeben, dass man sehr zuversichtlich sei, das Unternehmen so schnell wie nur möglich zu übernehmen. Weiters gab Foxconn bekannt, dass man den Namen „Sharp“ weiterhin behalten möchte, um hier weiterhin Displays, Fernseher und Monitore herzustellen. Aus diesem Grund gehen Analysten nun davon aus, dass der Deal in dieser Woche final unterzeichnet werden könnte.

Für Apple bedeutet dieser Deal, dass der Konzern weitere Möglichkeiten im Bereich der Display-Herstellung bekommt und sich über Foxconn eventuell auch einige Patente zu Nutzen machen kann. Auch wenn nach außen hin nichts durchsickert, sind hier viele Brancheninsider davon überzeugt, dass Apple hier ordentlich die Finger im Spiel hat und dadurch die Möglichkeit erhält, sich ein weiteres Stück unabhängiger von Samsung zu machen. Es wird auf jeden Fall interessant, wie sich das Thema entwickeln wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shot on iPhone 6S“: Apple setzt Werbekampagne fort

Rund um das iPhone 6 schaltete Apple im vergangenen Jahr eine groß angelegte Werbekampagne, bei der das Kamerasystem im Fokus stand. Unter dem Motto „Shot in iPhone“ zeigte der Hersteller zahlreiche Fotos, die von Hobby-Fotografen und professionellen Fotografen, die mit dem iPhone geschossen wurde. Auch Videos, die mit dem iPhone 6 aufgenommen wurden, standen im Fokus. Nun setzt Apple die Werbereihe mit dem iPhone 6S fort.

shot_on_iphone6s_4

Shot on iPhone 6S

Apple lässt eine Werbekampagne wieder aufleben, die der Hersteller erstmalig mit dem iPhone 6 im letzten Jahr startete. Im Fokus steht das Kamerasystem des iPhone 6S. Dieses hat Apple im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbessert. Apple verbaut beim iPhone 6S eine 12MP Kamera, eine 5MP Frontkamera, ermöglicht 4K-Videos und vieles mehr.

Genau wie bei der iPhone 6 Kampagne im vergangenen Jahr stellt Apple wieder zahlreiche Fotos, die mit dem iPhone 6S & iPhone 6S Plus geschossen wurden in den Mittelpunkt. Laut Time zeigt Apple 53 Fotos, die von insgesamt 41 Fotografen aufgenommen wurden. Die Fotos werden auf Plakatwänden in 85 Städten in 26 Ländern rund um den Globus gezeigt.

shot_on_iphone6s_7 shot_on_iphone6s_6 shot_on_iphone6s_5 Processed with VSCOcam with f2 preset Processed with VSCOcam with b1 preset shot_on_iphone6s_2 shot_on_iphone6s_1

Parallel dazu hat Apple Anfang dieses Jahres die „Fang etwas Neues an“ Kampagne. Bei dieser zeigt Apple neben geschossenen Fotos auch Kunstwerke, die mit Apple-Geräten geschaffen wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: City of McFarland

City of McFarland
Niki Caro

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 13,99 €

Genre: Drama

Nach einer wahren Begebenheit. „City of McFarland“ erzählt die Geschichte von Highschool Coach Jim White (Kevin Costner), der an der McFarland Highschool im ländlich geprägten kalifornischen Central Valley landet. Whites Familie und die Schüler müssen viel voneinander lernen. Aber als White die unglaublichen läuferischen Fähigkeiten der Jungs entdeckt, ändern sich alles. Die Kraft der familiären Bindung, ihr unerschütterlicher Zusammenhalt und ihr Trainingseifer formen aus den ungleichen Läufern, ehemals chancenlosen Außenseitern, nicht nur Crosslauf-Meister, sondern auch echte Legenden.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es zwei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware im Sonderangebot: 16 Zubehörartikel für Mac, iPhone und iPad

Von der SSD zum Aufrüsten des Desktop-Mac über iPad-Schutzhüllen bis hin zu zum Hub für den USB-C-Anschluss des neuen MacBook haben wir auch an diesem Montag wieder die attraktivsten Blitzangebote auf Amazon.de für Sie zusammengestellt. Natürlich sind auch die Dauerbrenner Externe Festplatten, Netzwerkzubehör und Multifunktionsdrucker wieder mit dabei. Alle 30 Minuten starten neue Sonderangebot...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples 3D Karten: Dresden und Bremen jetzt mit Flyover

zwingerNachdem Apple seine Karten-Anwendung erst im vergangenen Monat um zahlreiche Städte-Erweiterungen ergänzt hat (u.a mit Flyover in Brügge und Verkehrsinformationen in Hong Kong), hat Cupertino jetzt seine 3D-Karten um deutsche Neuzugänge aufgewertet. So lassen sich nun auch Dresden und Bremen in der Flyover-Ansicht besuchen und zeigen ihre Gebäude in drei Dimensionen auf der mobilen Stadtkarte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V200 Jubiläumsausgabe: Das 29. App-Treff mit Perspektive auf 2016

Runde Zahlen beflügeln den 29. App-Treff 

Rückblick und Ausblick 2016 – heiße Trends und neue Produkte

V200_Beitragsbild_iPBWillkommen liebe Leser und Zuschauer zu unserem 29. App-Treff, der Ende Januar 2016 für alle Interessierten seine Pforten bei der denkform GmbH öffnet. 

Es wird nicht ermüdend sein, wenn wir auch zum 200. mal auf die Bühne des iPadBlog stürmen und Euch wieder in den technischen Bann unseres iPad-Alltages ziehen und über App-Empfehlungen und Zubehör sprechen möchten. Auch 2016 wird eine Reihe Überraschungen für uns haben.

Frage ins Publikum und an den Co-Moderator:

Tim Cook schaut bei Dir in Eppstein vorbei und sagt, ich liefere Dir ein Produkt – was magst Du haben?

Unser aktuelles neues Video kennt ihr bereits? #V199 Neujahrsempfang 

Willkommen zum 29. iPadBlog GetTogether Event, welches zukünftig einfach App-Treff genannt wird.

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.

Neuigkeiten über das iPad und Apple | Hardware

PPP – Persönliche Produktperlen

Multimedia-NAS-Server mit 4K UHD Video-Transkodierung

Nachdem wir beim letzten Male die App ds audio im Zusammenspiel mit einem Synology NAS als meine Lieblings-App identifiziert haben, um Musik aus meiner privaten Cloud abzuspielen – weisen wir erneut auf die aktuelle DiskStation DS216play hin, die vor Allem mit der Wiedergaben von 4K-Inhalten im Multimediabereich glänzt.

Was ist neu?

  • Pro DiskStation DS216play: Der wichtigste Unterschied zur DS 214play ist der neue Prozessor, der es möglich macht, 4K-Medien (H.265) zu verarbeiten (UltraHD Transcoding). Die DiskStation DS216play ist auch etwa leiser 18.5 db (A) statt 19.8 db (A) und verbraucht im Betrieb 25 % und im Ruhezustand sogar 50% weniger Strom.
  • Contra DiskStation DS216play: Die neue DiskStation DS216play hat keine Hot-Swap-Fähigkeit mehr. Außerdem hat sie leider auch viel weniger Ports. Der Front USB-2.0 Port wurde ebenso wie der SD-Card-Slot eingespart und auch auf der Rückseite wurde gespart: Dort findet sich jetzt je 1 USB 2.0 und 1 USB 3.0 Port (bei der DS 214 Play waren es 2 USB 3.0 Ports) und einen E-Sata-Port hat die DS 216 Play auch nicht mehr.

AVM LTE Router

Mit der FRITZ!Box 6820 LTE bietet AVM die erste FRITZ!Box, die LTE (4G) und UMTS (3G) unterstützt. Die handliche FRITZ!Box 6820 LTE eignet sich sowohl für den Einsatz zu Hause als auch auf Reisen. Schnelles Internet über LTE-Funk mit bis zu 150 MBit/s, kurze Reaktionszeiten und die bewährten FRITZ!Box-Highlights machen unabhängig vom DSL- und Kabel-Anschluss. Die FRITZ!Box 6820 LTE funkt dank der Multibandunterstützung in allen deutschen und europäischen Mobilfunknetzen und ermöglicht Roaming. Wenn keine Verbindung über LTE/4G hergestellt werden kann, wird automatisch auf die schnellste verfügbare Verbindung (3G/2G) zugegriffen. Dank Gigabit-LAN und WLAN N mit bis zu 450 MBit/s im 2,4-GHz-Frequenzband bietet die FRITZ!Box 6820 LTE vielseitige Netzwerkmöglichkeiten. Zur weiteren Ausstattung gehören Firewall, Kindersicherung, WLAN-Gastzugang sowie Fernzugang, VPN-Verbindung und vieles mehr. Mit fünf Jahren Garantie sowie regelmäßigen, kostenlosen Updates für FRITZ!OS bietet die FRITZ!Box 6820 LTE dauerhaften Komfort. Die FRITZ!Box 6820 LTE ist ab sofort für 199 Euro (UVP) im Handel erhältlich und im Februar 2016 bei uns im Praxistest.

iOS-Spielespass für Jung und Alt

Willkommen liebe App-Treff Zuschauer, bringt Euren Adrenalinspiegel in Fahrt mit Anki OVERDRIVE. Die Rennstrecke für robotergesteuerte Fahrzeuge bringt Fahrspaß auf eine neue Ebene. Einfach mit dem Starter Kit eine von acht verschiedenen Strecken aufbauen, die Anki OVERDRIVE-App auf Euer Smartphone oder Tablet herunterladen und mit den robotergesteuerten Supercars sofort zu nervenaufreibenden Autorennen durchstarten – wir zeigen den Spielespaß und die Funktionalitäten.

VU+ Satelliten Receiver auf Linux-Basis zum Selbstprogrammieren

Sven hat sich ein neues Gadget gekauft, von dem er den ganzen Abend lang geschwärmt hat. Einen VU+ Solo² 2x DVB-S2 Tuner PVR Ready Twin Linux Receiver! Dazu gibt es passende und effektive Anwendungen.

App: E2Remote Pro und VU+ Player HD

Empfehlung PlugIn Apple MailButler

Unsere Review könnt ihr gerne im Artikel „Apple Mail: Euer Assistent für effiziente und produktive Arbeit mit Apple Mail – MailButler“ nachlesen.

Spontane Diskussion

Highlight Gastsprecher: Moderatorenteam Rafael und Sven

Die weite Welt der Apps: Wir helfen Euch, Eure Lieblings-App selbst erstellen zu lassen [App Development]

Vortrag: Vieles Neues klar für unsere Nutzer strukturiert

Vorstellung unserer Lieblings-iPad-Apps

App des Monats im Januar 2016 – Auswahl an Best of 2015

MacApp des Monats Januar 2016 – Hand of Fate

 Hinweis auf unsere App des Monats und MacApp des Monats

Hinweise

Das 200. Jubiläumsvideo zum 29. App-Treff

Alle Videos findet ihr auch in unserer Mediengalerie zum iPadBlog GetTogether Stammtisch und könnt den Video RSS-Feed bei iTunes abonnieren Solltet Ihr uns noch nicht auf Twitter folgen, dann wird es höchste Zeit! Danke fürs Folgen. Es freut uns, wenn Ihr uns bei http://tweetranking.com unter #iPad #iphone, #mobile, #apple, #apps empfiehlt.

Diese Sendung wurde präsentiert von:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Hauptquartier: Apples Raumschiff vor der Fertigstellung

Apple Campus 2

Wenn alles gut geht, ist der "Campus 2" in Cupertino bis Ende des Jahres fertig. Der gigantische Bau kostet Milliarden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Symmetrie ist alles: „Symmetrain“ mal wieder kostenlos laden

Nach längerer Zeit könnt ihr das iOS-Spiel Symmetrain (AppStore) vom deutschen Entwicklerstudio Black Pants Studio mal wieder für lau aus dem AppStore laden. Die Ersparnis liegt bei 1,99€, die das Spiel zuletzt gekostet hat.

Symmetrain (AppStore) ist ein Spiel, bei dem es auf Geschicklichkeit und ein gutes Auge ankommt. Ein Zug fährt durch Wiesen, Felder und Städte. Diese sind links und rechts von den Bahngleisen gespiegelt, also symmetrisch angeordnet. Allerdings nicht komplett, sondern es haben sich einige Fehler eingeschlichen.
Symmetrain iOSSymmetrain iPhone iPad
Eure Aufgabe ist es nun, dafür zu sorgen, dass die links und rechts der Schienen zu sehenden Bäume, Sträucher, Gebäude, Felder, Wiesen, Seen und mehr auf beiden Seiten identisch angeordnet sind. Findet ihr fehlende Objekte, könnt und müsst ihr diese per simpler Taps auf die entsprechende Stelle dort platzieren. Dabei soltet ihr möglichst genau vorgehen, denn der Toleranzbereich für ungenaue Taps ist nicht allzu groß.

Symmetrain (AppStore) bietet acht verschiedene Züge mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Umgebungen und zurückzulegender Streckenlänge. Um ein Level zu meistern, müsst ihr alle Teilabschnitte überstehen und dürft dabei nicht zu viele Fehler übersehen. Denn fahren diese unten aus dem Bildschirm hinaus, verliert ihr eines eurer Leben. Ungewöhnliches und toll gemachtes sowie aktuell kostenlos zu habendes iOS-Spiel, das auch im AppStore mit 4,5 Sternen sehr gut ankommt.

Der Beitrag Symmetrie ist alles: „Symmetrain“ mal wieder kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S7 wird am 21.02.2016 vorgestellt: Aktuelle Infos zum neuen Flaggschiff

samsung-galaxy-s7

In drei Wochen öffnet in Barcelona der Mobile World Congress seine Tore und alles was Rang und Namen hat wird dort neue Smartphones präsentieren.

Samsung wird an einem Event am 21. Februar, dem Tag vor dem Start des MWC, das Galaxy S7 vorstellen. Ein entsprechendes Teaser Video wurde jetzt veröffentlicht.

Inzwischen sind auch einige Details zum neuen Flaggschiff bekannt geworden. Das Galaxy S7 sieht äusserlich dem S6 sehr ähnlich:


Samsung Galaxy S7_2

Es wird wieder über QHD Super AMOLED Display verfügen. Es könnte über eine 3D-Touch-ähnliche Funktion verfügen.

Als Prozessor sollen sowohl der neue Samsung Exynos 8890 wie auch der Snapdragon 820 zum Einsatz kommen. Beide sind Octacore Chips. Ferner soll das Gerät auf Android 6.0.1 Marshmallow aufsetzen, und zwischen 3,5 und 4 GB Arbeitsspeicher besitzen.

Auch ein Micro-SD Slot soll wieder dabei sein und wasserdicht könnten die neuen S7 Modelle ebenfalls sein.

Definitiv ein spannendes Paket welches da Samsung geschnürt haben könnte. Ich werde in Barcelona vor Ort sein und mir das neue Top Smartphone ausführlich anschauen können.

(via Venturebeat)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker SoundBuds Sport starten mit 24% Einführungsrabatt

budsUpdate 13:00 Uhr: Die Anker-Macher entschuldigen sich in einer E-Mail für den inzwischen ausverkauften Kopfhörer-Vorrat. Wir sind innerhalb von nur 7 Stunden nach Freigabe des Listings komplett ausverkauft gewesen. Das enorme Interesse an Ankers ersten Bluetooth Ohrhörern hat uns in dieser Form zugegebener Maßen doch etwas überrascht. Wir möchten uns vielmals entschuldigen, dass nicht alle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pomodoro Time Pro: Fokus-Timer für die Arbeit und das Studium

Pomodoro Time ist ein leistungsfähiges Tool für die persönliche Produktivität nach den Prinzipien der Pomodoro-Technik*. Erstellen Sie Aufgaben, planen Sie Pausen und behalten Sie den Überblick über Ihren Fortschritt während des Arbeitstages, der Arbeitswoche oder einer beliebigen Zeitspanne. Egal ob Sie iPhone, iPad oder Mac nutzen – Ihre Geräte sind immer synchronisiert.

••• Apple Watch •••
Wir freuen uns ankündigen zu können, dass Pomodoro Time jetzt auch Apple Watch unterstützt.

Funktionsumfang:
– Aufgabenverwaltung
– Behalten Sie den Überblick über Ihren Fortschritt während des Arbeitstages, der Arbeitswoche oder einer beliebigen Zeitspanne.
– Schnelles und einfaches Überprüfen Ihrer Arbeitsziele.
– Personalisieren Sie die Einstellungen, um Ihre Produktivität zu maximieren:
• Pomodoro-Dauer
• Kurzpausen-Dauer
• Dauer längerer Pausen
• Anzahl der Pomodoros zwischen langen Pausen 
• Sollanzahl der Pomodoros pro Tag
– Aktuelles Pomodoro beginnen/pausieren/überspringen
– Auto-Start des nächsten Timers (optional)
– Bearbeitungsfunktion der Anzahl der Pomodores (Kurzzeitwecker)
– Export im CSV-Dateiformat
– 3D Touch
– Originelles Tickgeräusch (optional)
– Frei wählbarer Alarmton oder Vibration
– Die Alarmtöne funktionieren auch, wenn die App im Hintergrund ausgeführt wird
– Interaktive Benachrichtigungen
– Widget im Notification Center
– Vollständige Synchronisation zwischen iPad, iPhone und Mac
– Eine Universal-App für iPhone und iPad
– Unterstützt Apple Watch

* Die Pomodoro-Technik™ bietet einen systematischen Ansatz zur Erledigung von Aufgaben und hilft Ihnen dabei, gesetzte Ziele schneller und effizienter zu erreichen. Die fünf grundlegenden Schritte der Pomodoro-Technik™ sind:
– Definieren Sie die Aufgaben, an denen Sie arbeiten möchten
– Setzen Sie den Pomodoro-Timer auf X Minuten (standardmäßig 25 Minuten)
– Beginnen Sie mit der Arbeit und fahren Sie fort, bis der Timer klingelt
– Machen Sie eine kurze Pause
– Nach vier Pomodoro-Alarmen machen Sie eine länger Pause (in der Regel 15 bis 30 Minuten)

RECHTLICHE HINWEISE:
Pomodoro™ und die Pomodoro-Technik™ sind eingetragene Warenzeichen von Francesco Cirillo. Es besteht keine Verbindung mit Pomodoro™, der Pomodoro-Technik™ oder Francesco Cirillo.

WP-Appbox: Pomodoro Time Pro: Fokus-Timer für die Arbeit und das Studium (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MediSafe: Übersichtliche und kostenlose App zur Verwaltung von Medikamenten

Die kostenlose App MediSafe soll iPhone-Besitzern bei der korrekten Einnahme ihrer Medikamente helfen. Wir haben einen ersten Blick auf die App geworfen.

MediSafe 4 MediSafe 3 MediSafe 2 MediSafe 1

Ich bin glücklicherweise nicht betroffen und ich hoffe, dass auch ihr es nicht seid: Regelmäßig Medikamente einnehmen zu müssen. Falls ihr jedoch regelmäßiges Medikamente einnehmen müsst und diese nicht vergessen dürft, wollen wir euch das Leben etwas einfacher machen: MediSafe (App Store-Link) ist eine kostenlose iPhone-App, in der man die eigenen Medikamente verwalten kann. Alternativ lässt sich die App natürlich auch nutzen, wenn man eine Person betreut, die auf die regelmäßige Einnahme von Medikamenten angewiesen ist.

Auch wenn ich nicht unbedingt im Thema bin, ist die App doch sehr einfach zu bedienen. MediSafe setzt auf eine digitale Pillenbox, die automatisch mit den zuvor hinterlegten Pillen befüllt wird. Medikamente werden dabei aus einer großen Datenbank ausgewählt und können sogar mit einem farbigen Symbol in der passenden Form gekennzeichnet werden, so dass Verwechselungen ausgeschlossen werden.

MediSafe erinnert auch auf der Apple Watch

Die Hauptaufgabe von MediSafe ist natürlich die Erinnerung an die Einnahme. Diese erfolgt per Push-Nachricht direkt auf das iPhone oder alternativ auch die Apple Watch. Erhält man eine Benachrichtigung, nimmt man die Tablette und bestätigt das in der App. So weiß MediSafe genau, wie viele Tabletten noch vorhanden sind und kann den Nutzer erinnern, wenn es wieder Zeit für eine neue Packung wird.

Wer sich in MediSafe einen kostenlosen Account anlegt, profitiert zudem von weiteren Funktionen. Nach der Anmeldung lässt sich die eigene Tabletten-Datenbank mit der Familie synchronisieren. Verpasst man eine Einnahme, werden auch Familienmitglieder darauf aufmerksam gemacht, damit sie danach hilfreich zur Seite stehen können. So sollte das Vergessen einer Tablette hoffentlich nicht mehr vorkommen.

MediSafe macht einen wirklich ausgereiften Eindruck, auch wenn noch nicht alle Übersetzungen innerhalb der App perfekt umgesetzt sind. Es können verschiedene Alarm-Klänge ausgewählt werden, zudem lässt sich die App mit einem Code schützen. Zudem lassen sich in MediSafe zahlreiche weitere Informationen eintragen, wie etwa Blutdruckwerte oder der Puls.

Der Artikel MediSafe: Übersichtliche und kostenlose App zur Verwaltung von Medikamenten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VR-Prototyp bei Apple bereits seit Monaten in Betrieb

Nachdem Tim Cook anlässlich der Quartalszahlen bereits Interesse am Markt für Virtual-Reality-Lösungen bekundet hat und einer der führenden Interface-Forscher auf diesem Gebiet zu Apple gewechselt ist, gibt es nun weitere Details zu Apples Ambitionen . Einem neuen Bericht zufolge hat Apple bereits eine größere Abteilung für die Forschung rund um virtuelle Realitäten (VR) geschaffen. Prototypen ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Die Anker SoundBuds Sport – mit Einführungsrabatt

[ Für eine hochwertige Ansicht der Bilder, einfach diese anklicken/antippen. ]

Anker sollte euch ein bekannter Begriff sein, denn der Hersteller ist der Garant für hochwertige und leistungsstarke Zusatzakkus. Ich stelle euch vor kurzer Zeit daher in einem Review den stärksten Zusatzakku aus dem Hause Anker vor. Der Hersteller steht nicht still und erweitert seinen Produktkatalog permanent. So präsentiert der Hersteller nun seine ersten Bluetoothkopfhörer für Sportler.

anker_soundbuds_sport6

Ich erzähle euch heute etwas mehr davon, denn die SoundBuds Sport von Anker durfte ich schon wesentlich früher testen und habe sie daher schon seit einiger Zeit im Dauereinsatz. Ich bin zwar kein Sportler, höre aber sehr viel Musik und vor allem Hörbücher und viele Podcast-Episoden. Und auch wenn man die Kopfhörer nicht für den sportlichen Einsatz nutzt, profitiert man dennoch von der Bewegungsfreiheit bei der Nutzung – und das über viele, viele Stunden.

anker_soundbuds_sport2

Im Liefumfang befindet sich alles was man braucht. Die Köpfhörer selbst, unterschiedlich große Ohreinsätze, ein Micro-USB-Kabel und eine Transporttasche. Die Ohreinsätze kann man sich frei aussuchen und dadurch den optimalen Tragekomfort wählen. Da jedes Ohr unterschiedlich ist gilt es hier einfach auszuprobieren. In meinem Fall hielten jeweils die mittleren Ohrstecker und Ohrbügel am besten. Auch nach mehreren Stunden drückte nichts im oder am Ohr. Von manch anderen Kopfhörern dieser Art (Beats Powerbeats 2 Wireless) bekam ich schon nach einer Stunde schmerzende Druckstellen in der Ohrmuschel  – das hat Anker löblich vermeiden können.

anker_soundbuds_sport5

Verbunden werden die Kopfhörer per Bluetooth. Da die Anker-Kopfhörer mit Bluetooth 4.0 arbeiten und mit meinem iPhone 6s gekoppelt waren, war die Laufzeit des Akkus mehr als genial. Nach 5 Stunden Musiklaufzeit hatten die Kopfhörer noch eine verbleibende Akkufüllung von 60%. Das Koppeln der Kopfhörer erfolgt über das lange Gedrückthalten des Powerknopfs, dadurch erscheinen die SoundBuds als koppelbares Gerät in den Bluetooth-Einstellungen. Wirklich toll ist allerdings, dass sich die Batterie der Kopfhörer im Batterie-Widget betrachten/kontrollieren lässt.

Unbenannt

In der Praxis bemerkt man nach einer gewissen Zeit nicht mehr, dass man Kopfhörer trägt, denn die SoundBuds sind angenehm leicht und sehr bequem. Das Flachband habe ich mit dem Verbindungsstück am Band selbst ca. 20% gekürzt. Dadurch hängen die Kabel links und rechts bequem zur Schulter herunter und die Schlaufe legt sich locker auf dem Nacken ab. Man kann sich somit frei bewegen und auch bei einer hastigen Kopfbewegung fällt keiner der Ohrstücke heraus. Für Sportler ist genau dies ein wichtiger Punkt. Und bei mir blieben die Ohrstücker auch im Ohr, wenn ich mich bisher im Wald nach einem Stock für den Hund bücken musste.

anker_soundbuds_sport3

Nimmt man die Ohrstöpsel heraus und möchte die Kopfhörer gerade mal nicht nutzen, so haften beide Ohrstücker magnetisch aneinander und können für diese kurze Zeit als Kette um den Hals getragen werden. Beim Joggen sollte außerdem als wichtig erscheinen, dass die Kopfhörer IPX4-klassifiziert sind und damit auch Spritzwasser und Schweißtropfen keine Gefahr darstellen.

anker_soundbuds_sport1

Anhand der an den Ohrstücken angebrachten Bedienelementen kann die Musik gestartet, pausiert oder vor- und zürückgespult werden – dies gilt für die rechte Ohrenseite. Für die linke Seite steht ein Bedienfeld zum Steuern der Lautstärke parat. Durch etwas längeres Halten des Powerknopfs wird Siri aktiviert. Durch das verbaute Mikrofon kann man daher  auch Siri-Kommandos absetzen und dadurch auch eine iMessage flott und einfach vorlesen und auch diktieren.. Ebenso lassen sich eingehende Anrufe direkt über den Powerknopf annehmen. Der eingehende Anrufer wird im Ohr namentlich genannt. Kennt man den Anrufer nicht als Kontakt, so wird die eingehende Nummer angesagt. Ich nutzte hier schon mehrmal Siri, um beim Spazieren im Wald kurz einige Telefonate zu tätigen – toll, wenn man das iPhone nicht aus der Hosentasche holen muss. Es sollte aber erwähnt werden, dass man beim Telefonieren etwas lauter Sprechen muss, da das Mikrofon im Ohrstück sitzt und dadurch etwas weiter vom Mund entfernt ist. Man konnte mich in der Praxis aber immer einwandfrei und klar verstehen.

anker_soundbuds_sport4

Laut Anker beläuft sich die Akkulaufzeit auf 8 Stunden und an diese kam ich mit maximaler Lautstärke immer heran. Wer die Musik etwas leiser hört, der wird hier mit hoher Sicherheit zwischen 9 und 10 Stunden kommen. Geladen werden die Anker-Kopfhörer per mitgeliefertem Micro-USB-Kabel und in 90 Minuten sind sie auch wieder voll und einsatzbereit. Erhätlich sind die Anker SoundBuds in Schwarz, Grün-Schwarz und Blau-Schwarz.

Mein Fazit:

Die Kopfhörer machen im Gesamtpaket alles mehr wie richtig und sind für das tägliche Hören von Musik absolut empfehlenswert. Auf Grund der Baugröße, der verbauten Technologie und den Akkumulatoren kann man diese Kopfhörer klanglich allerdings nicht mit kabelgebundenen Highendkopfhöhrern vergleichen. Für diese Kategorie sind sie aber auch schlicht nicht gemacht. Der Ton ist klar, deutlich und wirkt auf längere Sicht nicht nervig oder verzerrt. Dem Gesamtklang fehlt es, meiner Meinung nach, etwas an Bass – dies ist aber eine reine Empfindungssache. Für mich erledigen die SoundBuds mittlerweile ein zuverlässiges Aufgabengebiet: Das kabellose Beschallen der Ohren im Wald, wenn ich dort mit dem Hund den täglichen Spaziergang tätige. Das Preis- Leistungs-Verhältnis ist in meinen Augen der dicke i-Punkt zum Schluss – denn der Preis liegt bei 24,99€.

Leider ist die Rabattaktion beendet worden, da die Nachfrage enorm war und die Lagerbestände innerhalb von zwei Stunden aufgekauft wurden. Hier geht es zum Angebot.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Shot on iPhone kehrt mit iPhone 6s zurück

Apple: Shot on iPhone kehrt mit iPhone 6s zurück auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple ist für ein geschicktes und erfolgreiches Marketing bekannt, unter anderem wurde mit dem iPhone 6 die Kampagne „Shot on iPhone“ ins Leben gerufen. Im Zuge dieser wurden Bilder gezeigt, […]

Der Beitrag Apple: Shot on iPhone kehrt mit iPhone 6s zurück erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endless-Runner „Infinite Skater“ schon günstiger

Endless-Runner „Infinite Skater“ schon günstiger

Zum einen ging das mal wieder versammt schnell. Und zum anderen wurden wir erhört. Denn Infinite Skater (AppStore) kostet wie von uns gefordert aktuell bereits weniger.

Am Freitag der vergangenen Woche erst hatten wir den neu im AppStore erschienenen Endless-Runner vorgetellt. Und fanden das Gameplay ok, den geforderten Preis der Universal-App aber mit 2,99€ etwas zu hoch. Das können wir jetzt revidieren, denn bereits seit dem Wochenende, also nur zwei Tage nach dem Release, gibt es den Download für nur 0,99€.
Infinite Skater iOSInfinite Skater iPhone iPad
Infinite Skater (AppStore) ist ein klassischer Endless-Runner, bei dem ihr mit zwei verschiedenen Charakteren eine endlose und mit Hindernissen gespickte Strecke entlang skatet. Über die klassischen Wischgesten nach links, rechts, oben und unten könnt ihr die Spuren wechseln und Hindernisse über- (und unter-)winden. Neben einer leicht psychedelischen Atmosphäre und einer Low-Poly-Optik gibt es eigentlich keine Besonderheiten im Vergleich zur zahlreichen Konkurrenz – wenn man mal davon absieht, dass der Download hier nicht (wie sonst bei fast allen Endless-Runnern) kostenlos ist. Wie wir bereits erwähnt hatten, fanden wir den Preis von 2,99€ doch etwas zu hoch für die gebotene Leistung. Mit nur 99 Cent gehen wir hingegen komplett konform.

Der Beitrag Endless-Runner „Infinite Skater“ schon günstiger erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KW 5/2016: iTunes Karten billiger bei Netto

Eine neue Woche bringt wieder verschiedene neue Aktionen mit sich. Fast wöchentlich findet man irgendwo in den Geschäften rabattierte iTunes Karten. Elektroketten, Supermärkte, Discounter etc. locken in regelmäßigen Abständen mit Rabatten auf iTunes Karten. Nachdem es in der letzten Woche günstige iTunes Karten bei Edeka, Rewe, Kaufland, NP und Marktkauf gab, geht es in dieser Woche bei Netto weiter.

netto010216

iTunes Karten bei Netto billiger kaufen

In der 5. KW 2016 und somit ab dem heutigen Montag (01.02.2016) und noch bis kommenden Samstag (06.02.0216) erhaltet ihr beim Discounter Netto 15 Prozent Rabatt auf iTunes Karten. Für die 15 Euro Karte zahlt ihr nur 12,75 Euro, für die 25 Euro Karte werden 21,25 Euro fällig und bei der 50 Euro Karte sind es 42,50 Euro.

Soweit uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion von Netto. Das iTunes Guthaben könnt ihr im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore zum Kauf von Apps, Musik, TV-Serien, Filmen etc. einsetzen. Auch den Musik-Streaming-Dienst Apple Music könnt ihr mit dem Guthaben bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeitet Apple an einer eigenen Virtual Reality Brille?

Apple 3D-Brille

Anscheinend arbeitet Apple hinter verschlossenen Türen an einer eigenen VR-Lösung, die der Ocolus Rift oder sogar der AR-Alternative Microsoft HoloLens Konkurrenz machen soll.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TappLock: Vorhängeschloss samt Bluetooth & Fingerabdrucksensor sucht Unterstützer

Vor wenigen Wochen haben wir euch ein Vorhängeschloss mit Bluetooth-Anbindung vorgestellt. Das TappLock geht noch einen Schritt weiter.

TappLock

Dass es durchaus eine praktische Sache ist, ein Schloss mit Bluetooth auszustatten, haben wir schon in unserem Bericht zum Noke Padlock festhalten können. Insbesondere die Tatsache, dass man auch dritten Personen zeitweise Zugriff auf das Schloss geben kann, ist unglaublich praktisch. Auf Indiegogo suchen nun Hersteller für ein Produkt Unterstützer, das noch einen Schritt weiter geht: Das TappLock kann nicht nur per Bluetooth, sondern auch mit dem Fingerabdruck entsperrt werden.


Das scheint durchaus gut anzukommen: In der ersten Woche nach dem Start der Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo wurde das Funding-Ziel bereits weit übertroffen und rund 80.000 US-Dollar gesammelt. Die Kampagne ist noch 25 Tage aktiv, es sind auch noch Early-Bird-Angebote erhältlich. So kostet das kleinere TappLock Lite 46 US-Dollar, während das etwas größere TappLock für 49 US-Dollar erhältlich ist. Hinzu kommen leider noch relativ hohe Versandkosten in Höhe von 20 US-Dollar. Die Auslieferung soll ab September 2016 erfolgen.

TappLock speichert bis zu 200 Fingerabdrücke

Die Einrichtung des TappLock erfolgt über ein iPhone oder anderes Smartphone mit Bluetooth 4.0. Sind die gewünschten Fingerabdrücke erst einmal hinterlegt, dauert das Entsperren des Schlosses gerade einmal 0,8 Sekunden – und das ganz ohne Smartphone in der Nähe, sondern lediglich mit dem Finger. Es können bis zu 200 Fingerabdrücke gespeichert werden, inklusive bestimmten Zugriffszeiten auf das Schloss. Laut Hersteller-Angaben wird dabei ein Fingerabdruck-Sensor mit AES 128-Bit Verschlüsselung einer schwedischen Firma verwendet, der auch in aktuellen Smartphones zum Einsatz kommt.

Die Unterschiede zwischen den beiden TappLock-Modellen sind schnell beschrieben. Das TappLock Lite ist ein kompaktes Schloss, dass man beispielsweise auch am Gepäck anbringen kann. Das kleine Schloss wird mit einer Knopfzelle betrieben, die für sechs Monate reicht. Das größere TappLock verfügt über einen Akku, der drei Jahre mit einer Ladung auskommt. Im Notfall kann der Akku sogar ein Smartphone aufladen, wobei dieser Fall in der Praxis wohl eher selten vorkommen dürfte, da man ein spezielles Kabel mitführen müsste.

Über 700 Indiegogo-Nutzer konnte das Konzept einer schlüssellosen Zukunft bereits überzeugen. Wie sieht es bei euch aus? Ich hadere ja immer etwas mit den sehr hohen Versandkosten, denn den eigentlichen Preis von rund 50 US-Dollar finde ich, auch im Blick auf die Konkurrenz, gar nicht mal so hoch.

(YouTube-Link)

Der Artikel TappLock: Vorhängeschloss samt Bluetooth & Fingerabdrucksensor sucht Unterstützer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Apple TV definiert die Zukunft des Fernsehens

Video, Musik und Apps mit dem Apple TV. Hier geht es um ein absolutes Heimspiel fürs Apple TV. Mit dem neuen App Store und Apple Music hat die neue Generation ihr Repertoire deutlich erweitert. Und wenn das noch nicht reicht, gibt es immer noch Streaming per AirPlay.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3: Hüllen-Fotos deuten auf vier Lautsprecher, Blitz und Smart Connector hin

ipad-air-3-case-detailDas von Apple angeblich für März geplante iPad Air 3 nimmt langsam Gestalt an. Nachdem bereits letzte Woche detaillierte Design-Skizzen des Geräts gesichtet wurden, tauchen nun die ersten Fotos von Hüllen für das nächste iPad-Modell auf. Wie bereits die Aufmaßzeichnungen letzte Woche hat wurden auch die Case-Fotos von der französischen Webseite Nowherelse.fr aufgestöbert. Die Autoren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3: Smart Connector geplant

iPad Air 3: Smart Connector geplant auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das Apple iPad Air 3 war zuletzt des Öfteren Teil von Spekulationen, unter anderem in Verbindung mit dem kolportierten 4K-Display. Nun sind weitere Informationen aus China in den Umlauf geraten, […]

Der Beitrag iPad Air 3: Smart Connector geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phone Stats Monitor PRO – Energy And Space

Das ist eine tolle nützliche Anwendung für diejenigen, die notwendige Information über Ihr Telefon wissen wollen. Sie brauchen nicht, das ganze Gerät durchzusuchen, jetzt können Sie alles in einer App – Phone Stats Monitor – Energie Und Platz finden. Sie können es als eine Anwendung benutzen, die Ihnen Batterieenergie, CPU und RAMgebrauch zeigt, oder etwas in dieser App finden, was Sie brauchen. 

Phone Stats Monitor – Energie Und Platz wird Ihnen die genaue Zeit zeigen, die das Telefon abhängig vom Gebrauchsregime arbeiten wird. Sie können auch den schönen Weltraumhintergrund genießen!

– Volle Informationen über Ihr Gerät 
– Batteriezustand und Arbeitszeit
– CPU und RAMgebrauch
– Widget mit Batteriegebrauch

WP-Appbox: Phone Stats Monitor PRO - Energy And Space (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Tipps: Das sind unsere Highlights im Februar

TV-Tipps aus der Redaktion. Streaming-Dienste und Video-on-Demand-Portale sind praktisch und rund um die Uhr verfügbar – doch sie bieten keineswegs umfassende Angebote. Deshalb lohnt es sich noch immer auf der Suche nach hochwertigen Serien, Spielfilmen und Dokumentationen stets auch einen Blick ins klassische TV-Programm zu werfen. Wir geben monatlich fünf Empfehlungen, wann das Hinschauen lohnt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hülle des iPad Air 3 verrät viel über das neue Gerät

15755-12220-screen-shot-2016-01-31-at-13819-pm-l

Es ist nicht mehr lange hin, bis das iPad Air 3 vorgestellt werden wird und wir mit einer neuen Generation der iPads rechnen können. Bislang gab es eher wenig Informationen über das kommende Tablet von Apple, doch nun scheinen sich die Gerüchte zu überschlagen. Wie es scheint haben einige Case-Hersteller schon einen Einblick in das Design und den Funktionsumfang erhalten. Die aufgetauchte Hülle deutet darauf hin, dass das iPad Air 3 vermutlich auch eine externe Tastatur von Apple spendiert bekommen wird. Die Informationen stammen übrigens von einschlägigen Blog „Macotakara“, der für gewöhnlich über gut informierte Quellen verfügt.

Weiters wird das iPad Air 3 mit einem Blitz ausgestattet werden und verfügt nun über Stereo-Lautsprecher. Doch damit noch nicht genug: Apple soll auch eine deutlich bessere Batterie verbauen und den Apple Pencil unterstützen. Wird dies wirklich alles umgesetzt, wäre dies wohl eines der größten iPad-Updates, die Apple je durchgeführt hat und viele Kunden könnten sich den Kauf überlegen.

Sind für euch genügend Argumente dabei?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliche Hülle für das iPad Air 3 deutet auf Smart Connector hin

In wenigen Wochen dürfte das erste Apple-Event des Jahres anstehen, auf dem dann sehr wahrscheinlich das iPhoen 5se, neue Variantionsmöglichkeiten bei der Apple Watch und wohl auch das iPad Air 3 vorgestellt werden. Nachdem das iPhone 5se lange Zeit die Gerüchteküche beherrschte, ist es in den vergangenen Tagen vermehrt das neue iPad Air, welches diskutiert wird. Den Anfang machte in der vergangenen Woche eine Schemazeichnung, auf der verschiedene Neuerungen, unter anderem vier Lautsprecher und ein LED-Blitz auf der Rückseite zu sehen waren. Diese Gerüchte werden nun durch eine in China gesichtete Schutzhülle für das Gerät gestützt. Darauf sind nämlich eben genau für diese neuen Features entsprechende Aussparungen zu sehen. Interessanterweise weist eine der Hüllen auch noch eine Aussparung an der Längsseite auf, die zudem auf einen Smart Connector, beispielsweise für externe Tastaturen hindeuten könnte. (via MacRumors)

Die restlichen Spezifikationen entsprechen offenbar weitgehend denen des iPad Air 2. Dies bedeutet auch, dass das Gerät anscheinend weiterhin über einen 3,5mm Klinkenanschluss für Kopfhörer und einen mechanischen Homebutton verfügt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stealth-Puzzle „Rogue Agent“ bereits deutlich reduziert

Stealth-Puzzle „Rogue Agent“ bereits deutlich reduziert

Gut eine Woche nach dem Release gibt es bereits die erste Änderung beim Preis von Rogue Agent (AppStore) zu vermelden. Statt 2,99€ kostet die Universal-App aktuell nur noch 0,99€.

Mit dem Download beeilen müsst ihr euch nicht, denn der Entwickler hat angekündigt, dass der Preis bis zum Valentinstag bei nur 99 Cent verbleiben soll. Und der ist bekanntermaßen erst am 14. Februar, wie sich alle liierten Männer sicherlich bereits dick und fett im Kalender vermerkt haben dürften. Wenn nicht, dann jetzt dringend nachholen…
Rogue Agent iOS
Rogue Agent (AppStore) ist ein „halber“ Premium-Download, der ohne weitere Kosten komplett durchgespielt werden kann (auch wenn es optionale In-App-Angebote gibt). Der Titel ist ins Genre der Stealth-Puzzle einzuzsortieren, in dem ihr einen Geheimagenten durch insgesamt 52 Räume voller Gefahren und patrouillierender Wachen lotsen müsst, ohne dabei erwischt zu werden. Dafür kommt es nicht nur auf das richtige Timing an, sondern auch auf das Ausnutzen von Versteckmöglichkeiten und den Einsatz von Gadgets, die ihr im Laufe des Spieles sammelt.
Rogue Agent iPhone iPad
Optisch präsentiert sich Rogue Agent (AppStore) in einem eher reduzierten Look, der uns nicht so gut gefallen hat. Das Gameplay kann sich aber sehen lassen, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt. Vor allem jetzt, wo der Download bereits zwei Euro günstiger zu haben ist…

Der Beitrag Stealth-Puzzle „Rogue Agent“ bereits deutlich reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-App „Tweetbot“ jetzt mit Herzen und Likes

Die Entwicklung von Tweetbot steht glücklicherweise nie still. Die neusten Änderungen fassen wir zusammen.

tweetbot 4

Wer aktiv bei Twitter unterwegs ist, sollte sich unbedingt die wohl beste Twitter-App Tweetbot ansehen. Die einmalige Anschaffung ist sicherlich nicht günstig, dafür gibt es aber auch eine perfekt optimierte Twitter-App für iPhone und iPad, die stetig weiterentwickelt wird.


Mit Version 2.3.3 gibt es eher kleine Änderungen. Schon vor einigen Monaten hat Twitter aus den Sternen Herzen gemacht und aus den Favoriten wurden Likes. Genau diese Änderungen wurden nun in Tweetbot übernommen, wobei die Funktionen wie zuvor funktionieren, nur das Symbol hat sich geändert. Des Weiteren ist Tweetbot jetzt in russischer Sprache verfügbar.

Das kann Tweetbot für iOS & OS X

Mit Tweetbot für iOS und OS X könnt ihr selbstverständlich auf alle Twitter-Inhalte zugreifen, Tweets schreiben und retweeten, Bilder und Videos einbetten, auf Trends zugreifen oder eine Suche starten. Tweetbot unterstützt 3D Touch sowie Peek und Pop und wird optimiert auf iPhone, iPad und Apple Watch angezeigt. Filter, Push-Nachrichten und eine Synchronisation der Timeline sind ebenfalls mit an Bord. Mehrere Layouts, Listen und weitere Extras runden das Gesamtpaket toll ab.

Tweetbot ist eine wirklich tolle Twitter-App für iOS und OS X, die nicht nur gut aussieht, sondern auch funktional voll auf der Höhe ist. Der Preis von je 10 Euro für die iOS- und Mac-App hat es aber in sich. Die Investition lohnt sich meiner Meinung nach erst dann, wenn ihr Power-User seid, die wirklich täglich viel Zeit bei Twitter verbringen. Wer zwischendurch ein paar Tweets absetzt und nur ab und an das Netzwerk checkt, sollte lieber auf kostenlose oder kostengünstige Alternativen zurückgreifen.

Tweetbot

Der Artikel Twitter-App „Tweetbot“ jetzt mit Herzen und Likes erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3: Hülle lässt auf Smart-Connector schließen

Ein neues Foto einer möglichen iPad Air 3 Hülle befeuert zum Wochenbeginn die Gerüchteküche. Das Bild – entdeckt von der japanischen Seite Macotakara – zeigt eine iPad-Case mit Löchern für einen Smart-Connector-Anschluss, vier Lautsprechern sowie einen Kamera-Blitz.

Bisher gibt es keinen Zweifel daran, dass die Hülle echt ist. Erst letzte Woche konnten wir darüber berichten, dass das iPad Air 3 wohl noch im März vorgestellt wird und sich technisch am Stand des iPad Pro orientiert. Der an der Seite angebrachte Smart-Connector würde es ermöglichen, Tastaturen an das Tablet anzuschließen. Und auch der Kamera-Blitz, den es beim iPad Pro nicht gibt, steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Nutzer.

Ansonsten gibt die Hülle wenig Aufschluss darüber, ob das iPad Air 3 ein generell neues Gehäuse bekommen wird. Dem Vernehmen nach belässt Apple das neue Tablet vorerst bei seiner alten Form.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten auch diese Woche wieder günstiger

kartenWenn ihr diese Woche euer iTunes-Konto auffüllen müsst, schaut ihr am besten bei Netto vorbei. Dort gibt es 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Geschenkkarten. Konkret gilt das Angebot in den Filialen des Netto Marken-Discount von heute bis Samstag, 6. Februar. Die iTunes-Karten im Wert von 15 Euro bekommt ihr für 12,75 Euro, die Karten im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Meter: neues Highscore-Game des Entwicklers von „Okay?“ und „Bitte Wenden“

Der deutsche Indie-Entwickler kamibox, bekannt für Spiele wie Okay? (AppStore) und Bite Stapeln (AppStore), hat am heutigen Montag sein neues Spiel 1 Meter (AppStore) im AppStore eingestellt.

Die Universal-App, die dank Werbebannern erneut kostenlos geladen werden kann, ist ebenfalls ein kleines Fast-Food-Highscore-Game, diesmal beim Italiener, und erinnert etwas an den Klassiker „Snake“. Auf verschieden geformten Tellern, die ihr nach und nach freischaltet, müsst ihr eine möglichst lange Spaghetti erzeugen.
1 Meter iOS1 Meter iPhone iPad
Per simpler One-Tap-Steuerung steuert ihr diese, indem ihr das Display für eine Rechtskurve berührt bzw. für eine Linkskurve loslasst. So gilt es, die Nudel in Schlangenlinien möglichst weit auszudehnen und über den Teller zu schlängeln. Aber Vorsicht: berührt ihr euch selbst oder den Tellerrand, ist eine Runde auch schon wieder vorbei. Schafft ihr eine Länge von einem Meter?

Gefällt euch 1 Meter (AppStore), könnt ihr zusätzlich für 0,99€ per In-App-Kauf einen Mehrspieler-Modus freischalten sowie für den gleichen Preis die Werbung deaktivieren. Simples, aber forderndes und unterhaltsames Highscore-Game im typischen Stil von kamibox.

Der Beitrag 1 Meter: neues Highscore-Game des Entwicklers von „Okay?“ und „Bitte Wenden“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Netto

Die Woche beginnt mal wieder mit einem interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten real,- und Netto, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort erhält man dabei einen Rabatt von 15% auf sämtliche iTunes- und AppStore-Karten. Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Samstag, den 06. Februar 2016, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an alle Tippgeber!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: iPhone 7 und 5SE, Wireless Charging, TV-Serien von Apple und ein geheimes VR-Team

In den vergangenen Tagen tauchten eine Fülle an neuen Gerüchten rund um Apple auf. Die Gerüchteköche wollen neue Details zum spekulierten «iPhone 5SE» wie auch zum kommenden «iPhone 7» kennen, berichten von einer neuen kabellosen Auflade-Technologie für künftige iPhones, über von Apple selbst produzierten TV-Serien bis hin zu einem grossen geheimen VR-Team bei Apple.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Geldabheben am Geldautomaten

Die Bank Of America und Wells Fargo integrieren nach eigenen Angaben zur Zeit NFC-basierte kartenlose Zahlungsmethoden in ihr Banking-System. Damit kann man eventuell bald auch mit dem iPhone Geld vom Automaten abheben.

apple-pay-atm

Jonathan Velline, der bei Wells Fargo den Bereich der Bankautomaten leitet, sagte gegenüber Tech Crunch, dass sein Unternehmen daran arbeite, das Terminalsystem für die digitale Brieftasche flott zu machen. „Mit NFC-fähigen Mobiltelefonen kann die Karte bei der Transaktion am Automaten ersetzt werden“, so Velline.

Bisher werde nur Android Pay unterstützt, aber das Unternehmen möchte die Liste der Anbieter erweitern. Im Lauf des Jahres sollen neue hinzu kommen. „Die Kunden nutzen viele Arten von Zahlungswegen über ihre Smartphones – verschieden je nach Art der Bank und nach Art des Betriebssystems“, sagt der Wells-Fargo-Mitarbeiter. Man bemühe sich, „die richtige Balance“ zu finden, welche dieser Anbieter unterstützt werden können. Das bedeutet aber auch: Es werden nicht alle akzeptiert, sondern wohl nur die mit der größten Verbreitung.

Sicher ist es noch nicht

Auf Apple Pay angesprochen, sagte Velline, dass die Chance nicht schlecht stehen. Das ist noch keine definitive Bestätigung, zeigt aber an, dass man mit größerer Wahrscheinlichkeit damit rechnen kann. Laut Betty Riess, eine Pressesprecherin der Bank Of America, hat diese Bank schon einige Geldautomaten mit der entsprechenden NFC-Technik ausgestattet. Es sieht so aus, als würden die technischen Grundlagen schrittweise ausgebaut. Serienmäßiger Standard ist es noch nicht.

Sie verweist auf ausgewählte Standorte in Kalifornien, New York und Boston, wo ab Februar neue Automaten aufgestellt oder alte umgerüstet werden sollen. Ob Apple Pay mit dabei sein wird, ist auch von dieser Bank noch nicht bestätigt. Für das Bezahlsystem spricht die hohe Zahl der iPhone-Nutzer in den USA. Von Apple selbst ist in dieser Hinsicht auch noch nichts angekündigt worden.

Neben der Bank Of America und Wells Fargo wird mit Chase eine weitere Bank im Lauf dieses Jahres auf kartenlose Automaten umrüsten. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker SoundBuds Sport: Bluetooth-Sport-InEars mit 8 Stunden Laufzeit für unter 20 Euro

Das amerikanische Unternehmen scheint wieder alles richtig gemacht zu haben: Mit den Anker SoundBuds Sport gibt es einen preislich fast unschlagbaren Kopfhörer für aktive Nutzer.

Anker SoundBuds Sport

Update um 11:50 Uhr: Nach nur wenigen Stunden war das Lager leer. Anker war selbst von dem großen Ansturm überrascht. Wir haben aber gute Nachrichten für euch: Sobald das Lager wieder voll ist, können wir euch in Kooperation mit Anker einen neuen Rabattcode anbieten, damit all diejenigen, die heute leer ausgegangen sind, zum gleichen Preis von nur 18,99 Euro zugreifen können.

Wir berichten immer wieder gerne und guten Gewissens über die Produkte von Anker – vor allem Käufer, die auf ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis Wert legen, sind bei diesem Hersteller fast immer an der richtigen Adresse. Genauso verhält es sich auch mit den nagelneuen, seit heute erhältlichen Anker SoundBuds Sport, einem Bluetooth-Sportkopfhörer im InEar-Design, der in drei verschiedenen Farbkombinationen – Schwarz, Blau und Gelb – ab sofort bei Amazon erhältlich ist. Dank einer zeitlich begrenzten Preisaktion über den Gutscheincode, der vom 1. bis 3. Februar 2016 gültig ist, lassen sich die neuen Sport-InEars statt zum regulären Preis von 24,99 Euro für schlanke 18,99 Euro erstehen – günstiger geht es kaum mehr.

  • Anker SoundBuds Sport in drei Farben für 18,99 Euro (Amazon-Link)
  • Gutscheincode ANKERSEP verwenden

Natürlich fragt man sich bei einer eh schon im sehr günstigen Preissegment angelegten Investition, welche Qualität man für diesen Kaufpreis bekommt. Wir haben die Anker SoundBuds Sport bereits seit einiger Zeit vor ihrem Erscheinen ausprobieren können und wollen euch daher unsere eigenen Erfahrungen mit den Sport-InEars mitteilen.

Schon allein die Fakten sprechen für sich: Die Anker SoundBuds Sport verfügen über den Bluetooth 4.0-Standard, eine maximale drahtlose Distanz von 20 Metern, eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden dank eines 120 mAh-Akkus, einer kurzen Ladezeit von nur 1,5 Stunden und einer IPX4-Zertifizierung. Letztere macht den Sport-Kopfhörer resistent gegen tropfenden Schweiß, starkem Regen oder Spritzer vom Sportgetränk. Zudem sind die beiden Ohrhörer mit einem Magneten versehen und können am Hals bei Nichtgebrauch zusammengeführt werden.

Die Anker SoundBuds Sport wiegen nur 12,5 Gramm

Die Verpackung der Anker SoundBuds Sport ist hersteller-üblich mit einem schlichten, kleinen schwarzen Karton gelöst worden, in dem sich neben dem Kopfhörer selbst drei Paar Ohrstücke und drei Paare Ohrhaken in Größe S, M und L, ein Kabelclip zum Straffen im Nacken, ein kurzes MicroUSB-Kabel zum Aufladen und ein kleiner Transportbeutel aus samtartigem Material sowie eine kleine Bedienungsanleitung befindet. Anker bietet zudem eine 18-monatige Garantie auf die Sport-InEars, sollte es zu Problemen kommen.

Anker SoundBuds Sport 3

Mit einem Gewicht von 12,5 Gramm sind die Anker SoundBuds Sport zwar vergleichsweise leicht, aber wirken beim ersten Betrachten relativ groß. Verabschieden sollte man sich bei diesem Modell von kleinen, nahezu unauffälligen Ohrstöpseln, die ganz in der Ohrmuschel verschwinden. Die Anker SoundBuds Sport ragen etwas aus dem Ohr heraus, halten aber aufgrund der zusätzlichen Ohrhaken aus weichem Silikon, die in drei Größen vorliegen, überraschend gut im Ohr. Obwohl ich mich dank relativ kleiner Ohren sonst generell mit InEars schwer tue und nur wenige Modelle bequem über einen längeren Zeitraum tragen kann, war es mit meinen schwarzen Anker-InEars möglich, diese einige Stunden am Stück ohne Drücken oder Schmerzen zu verwenden.

Das Pairing des Kopfhörers per Bluetooth ist binnen kürzester Zeit mittels eines längeren Tastendrucks auf den Multifunktions-Button am rechten Ohrhörer erledigt – praktischerweise wird dann auch der aktuelle Akkustand in der Statuszeile des iOS-Geräts neben dem Bluetooth-Symbol angezeigt. Und obwohl der Kopfhörer nicht über eine Fernbedienung am Kabel verfügt, gibt es eine Lautstärkeregelung am linken, sowie einen multifunktionalen Button am rechten Ohrhörer. Letzterer dient zum Ein- und Ausschalten, zum Pausieren und Überspringen eines Titels sowie zum Aktivieren von Siri. Dank eines eingebauten Mikrofons können sogar Anrufe angenommen und geführt werden. Ein wenig Eingewöhnung, was die Positionen der kleinen Buttons an den Ohrhörern betrifft, ist allerdings gefragt.

Sound in dieser Preisklasse ungeschlagen

Doch was hilft der bestausgestattete InEar-Kopfhörer zum unschlagbaren Preis, wenn der Klang nicht stimmt? Nach einigen Erfahrungen mit Anker-Audioprodukten wusste ich, dass der Hersteller in den meisten Fällen überdurchschnittliche Qualität bietet, die oft mit weitaus höherpreisigen Konkurrenz-Modellen mithalten kann. Auch bei den Anker SoundBuds Sport ist dies definitiv der Fall. Audiophile Nutzer, die einen Sound eines 300 Euro-Kopfhörers erwarten, werden aber trotzdem enttäuscht werden.

Anker SoundBuds Sport 2

Nichts desto trotz bieten die Anker-InEars einen klaren, eher in den Höhen und Tiefen akzentuierten Klang, der nur bei bei sehr hoher Lautstärke leicht klirrend und bisweilen etwas dröhnend wird. Praktisch für treibende Beats beim Sport treiben ist auch die leichte Basstendenz, die aber nicht zu dominierend wirkt. Selbst Choräle, Jazz, Klassik oder akustische Gitarrensongs waren mit den Anker SoundBuds Sport sehr angenehm zu hören.

Unser Fazit für den drahtlosen Anker-Kopfhörer fällt daher durchweg positiv aus: Bei unserem Test kam das schwarze Rezensionsexemplar auf knappe acht Stunden Laufzeit, saß bequem im Ohr und ließ sich dank der angebrachten Steuerungselemente auch ohne iPhone in der Hand bedienen. Soundtechnisch spielt das InEar-Modell in seiner Preisklasse definitiv ganz oben mit – zu einem vergünstigsten Aktionspreis von 18,99 Euro kann man eigentlich gar nichts falsch machen. Lediglich Ästheten, die kleine, unauffällige InEars suchen, könnten aufgrund der verhältnismäßig großen Ohrhörer Abstand von einem Kauf nehmen. Aber irgendwo muss der Akku für die knapp achtstündige Laufzeit ja auch untergebracht werden. Unsere Empfehlung: Kaufen!

Der Artikel Anker SoundBuds Sport: Bluetooth-Sport-InEars mit 8 Stunden Laufzeit für unter 20 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Wo es am günstigsten, wo am teuersten ist

Ein iPhone 6s mit 16 GB: Wo ist es am günstigsten, wo am teuersten?

Eine neue Statistik auf Basis der Original-Apple-Preise zeigt: In Deutschland kostet Euch ein iPhone 6s mindestens 744,95 Euro. In den USA schlägt das günstigste Modell mit nur 649 Dollar zu Buche, also umgerechnet nur 600 Euro.

Doch es geht noch billiger

In Kanada ist das iPhone am günstigsten. Das iPhone 6s kostet hier nur umgerechnet 587,40 Euro. Teuer wird’s in der Türkei: Dort müsst Ihr mindestens 950 Euro hinblättern, wie CNN ermittelt hat.

Hier die Liste der 5 günstigsten und teuersten Länder:

Die 5 günstigsten Länder:

Kanada: 587,40 Euro
Arabische Emirate: 653,38 Euro
Hongkong: 662,50 Euro
Russland: 674,27 Euro
Taiwan: 675,10 Euro

Die 5 teuersten Länder:

Tschechien: 792,98 Euro
Ungarn: 792,23 Euro
Schweden: 806,64 Euro
Brasilien: 898,95 Euro
Türkei: 950,47 Euro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intaglio

Für begrenzte Zeit gilt ein Rabatt von 66% auf In-App-Käufe!

Intaglio ist ein mit allen Finessen ausgestatteter, benutzerfreundlicher Vektorgrafik*-Editor für Mac. Das ausgeklügelte, zuverlässige Tool Intaglio kam 2003 auf den Markt und wurde seitdem kontinuierlich verbessert. Dieses universell einsetzbare Zeichen-Tool ist toll für die Anwendung in allen folgenden Bereichen geeignet. Intaglio kann gratis heruntergeladen werden und auf Wunsch können Sie die Funktion erwerben, Ihre Arbeit in der App zu speichern.

• Zeichnen in Freizeit & Beruf
Dank der klassischen MacDraw-Handhabung lässt sich das Tool einfach erlernen und verwenden.
Unterstützt viele Vektor- und Bitmap-Grafikdateiformate, sowohl neue als auch alte.
Flexible Lineale, Gitter, Führungen und intelligente Führungen, sowie viele leistungsstarke Zeichen-Tools.
Einfach anpassbare und austauschbare Arbeitsblätter und Zeichenvorlagen.
Erstellen und Abspielen von Diashow-Präsentationen.
Liest alte Zeichnungen aus AppleWorks, ClarisDraw und MacDraw II/Pro ein.
Export und Import von SVG-, PDF- und EPS-Dateien. Importierte Grafiken können im aktuellen Zustand benutzt oder in vielen Fällen in editierbare Grafiken konvertiert werden.

• Grafik-Design
Stift auf Profi-Niveau zur detaillierten Pfadbearbeitung.
Leistungsstarke Pfadbearbeitungsfunktionen, darunter Unterpfadkontrolle, boolesche Operationen, Pinselsteuerung und Versetzen.
Variable Linienstärke.
Druckempfindliches Freihandlinien-Werkzeug.
Konvertiert Bitmap-Bilder in Vektorpfade.
Komplexe Übergänge und bearbeitbare Vektormuster.
Ausgeklügelte, skalierbare GPU-aktivierte Effekte, die sowohl benutzerdefinierte Filter als auch alle verfügbaren Corelmage-Filter nutzen.
Farbsynchronisierungsunterstützung mit mehrere Farbräumen und Profilen.
Pinselstriche im Kalligraphie-Stil und unendlich anpassbare Striche.
Benutzerdefinierte Stilvorlagen.

• Benutzeroberflächen-Design
Erstellen Sie Vektorsymbole und andere Elemente mit skalierbaren Spezialeffekten.
Verankern Sie Vektorelemente an Ausgabe-Pixeln und arbeiten Sie im Bitmap-Vorschaumodus.
Exportieren Sie Vektordateien oder Bitmap-Bilder glatt skaliert in beliebiger Auflösung.

• Textdesign & Layout
Voller Zugriff auf Schriftarten, Schriftfunktionen, Ligaturen, Kapitälchen, hochgestellte Buchstaben usw.
Mehrere Paragraphen mit separaten Tabulatorlinealen, Einrückungen, Zeichenabstand usw.
Hängen Sie Textbasislinien an beliebige Formen an (z. B. Text in einer Kurve).
Lassen Sie Text in beliebige Formen fließen, einschließlich Formen mit Löchern und mehreren Spalten.
Behandeln Sie Text als Grafikobjekte, bearbeiten Sie ihn aber wie Text.
Konvertieren Sie Schriftzeichen in editierbare Pfade.

• Mechanik- & Architektur-Design
Leistungsstarke 2D-Entwurfsfunktionen zum Erstellen von maßstabgerechten Zeichnungen.
Mehrere Lineale, Messwerkzeuge, Einheiten und Ebenen.
Viele vordefinierte, komplett anpassbare Pfeile.
Automatische Maßlinien mit manuellem Überschreiben.
Berechnet Grafikbereich und –perimeter.

• Automatisierung
Komplett skriptfähig zur Nutzung mit AppleScript oder Automator. Enthält neun vordefinierte Automator-Aktionen und unbegrenzte Skripting-Möglichkeiten.

Intaglio Sketchpad ist für iOS-Geräte verfügbar.

* Mit vielen Bildbearbeitungsprogrammen können Sie auf dem Bildschirm Striche zeichnen oder Pixel löschen. Intaglio ist anders, denn es ermöglicht Ihnen, Formen und Textblöcke zu erstellen und zu bearbeiten. Diese „Vektor“grafik-Elemente behalten ihre Form und Eigenschaften bei und können jederzeit bearbeitet werden. Beispielsweise können Sie jederzeit die Farbe oder die Linienstärke ändern oder Rechtschreibfehler korrigieren. Um ein Element zu entfernen, wählen Sie es einfach aus und löschen es, ohne dass eventuelle dahinter liegende Elemente davon auch nur im Geringsten beeinflusst werden.

WP-Appbox: Intaglio (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusive Preview auf Happy Tennis: Wii Sports Tennis auf dem Apple TV

Happy Tennis für das Apple TV 4 weckt Erinnerungen. Und zwar an die Wii von Nintendo. Als die erste Version der Wii vor über 9 Jahren in den europäischen Handel kam – es war der 8. Dezember 2006 – brach...

The post Exklusive Preview auf Happy Tennis: Wii Sports Tennis auf dem Apple TV appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler demonstriert Bild-in-Bild Modus auf Apple TV 4

Mit iOS 9 hat Apple den Bild-in-Bild Modus auf die neusten iPads gebracht. Entwickler Steve Troughton-Smith war das nicht genug und hat die Funktion anhand eines selbst erstellten Programms auf den Apple TV portiert.

Screen-Shot-2016-01-31-at-11.31.14-AM

Der Bild-in-Bild Modus ist für alle diejenigen geeignet, die gerne Videos schauen, während sie nebenbei etwa anderes machen – sei es im Internet surfen oder Dokumente bearbeiten. Für die Nutzer der neusten iPads steht dieses Feature schon seit ein paar Monaten bereit zur Nutzung. Nur es scheint, als hätte Apple ein Gerät übersehen, wo es äußerst nützlich wäre: Der Apple TV.

Könnte es eventuell sein, dass auch der neuste Apple TV dafür nicht leistungsstark genug ist? Nein, wie der englische Entwickler Steve Troughton-Smith beweist. Dieser entwickelte kurzerhand ein eigenes, funktionierendes Demoprogramm, welches den Bild-in-Bild Modus beinhaltet. Im dazu von ihm veröffentlichten Video ist zudem zu sehen, dass dieser einwandfrei und ohne Ruckler funktioniert – so schwer kann es für Apple also nicht sein.

(Direktlink | via iDownloadBlog)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten in dieser Woche wieder günstiger

Am Samstag haben wir Euch vorab informiert, hier zum Wochenstart die Erinnerung.

Ab heute, 1. Februar, könnt Ihr iTunes-Karten wieder günstiger kaufen. Netto zeigt sich diese Woche bis einschließlich Sonnabend großzügig (danke, Anni, Markus und André): Netto (Filialfinder) rabattiert drei Kartengrößen um 15 Prozent:

  • 15 Euro -> 12,75 Euro
  • 25 Euro -> 21,25 Euro
  • 50 Euro -> 42,50 Euro

Das Angebot ist auch online unter netto-online24.de erhältlich, sagt die Lebensmittelkette. Falls Ihr weitere Karten-Rabatte entdeckt, freuen wir über Eure Mail an info@iTopnews.de

iTunes Karte Netto 1.2.2016

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 3 Leak: Neue und bereits bekannte Features

iPad Pro Mini Air

Ein geleaktes Case für das kommende iPad Air der dritten Generation verrät einige interessante Features und Neuerungen des erwarteten Tablets.

Ein iPad Air 2 mit den Lautsprechern des iPad Pro, einem Blitz für die Kamera sowie dem Smart Connector. Diese drei Dinge könnten zu den Features des neuen 9,7″-iPads zählen, das schon im März zusammen mit neuen Apple Watch Modellen und einem iPhone 5SE vorgestellt werden soll. Zumindest kann man dies vom diesem Case ableiten, was natürlich als reine Spekulation und Brodeln in der Gerüchteküche bezeichnet werden kann.

iPad air 3 case leak

Dennoch klingt es logisch und realistisch. Damit wäre das iPad Air deutlich aufgewertet und für professionellere Arbeit geeignet. Sowohl die 4-Kanal-Lautsprecher als auch der Smart Connector, welcher das Andocken und Benutzen von Tastaturen simpel macht, sind tolle Merkmale des iPad Pros, die auch im einem iPad Air 3 Anklang finden würden. Erst kürzlich hieß es außerdem, dass Apple den Apple Pencil mit dem Air 3 kompatibel machen möchte.

Angesichts der aktuell schwachen Tablet-Verkaufszahlen sind Produkte wie das kommende iPad Air 3 sehr wichtig, um eventuell wieder Fuß am Markt fassen zu können und mehr Nutzer für ein großes Gerät zu begeistern. Die Gerüchte dazu reißen jedenfalls nicht ab und eine Präsentation im März wird immer wahrscheinlicher.

The post iPad Air 3 Leak: Neue und bereits bekannte Features appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Neopren Macbook Sleeve

iGadget-Tipp: Neopren Macbook Sleeve ab 4.89 € inkl. Versand (aus USA)

Einfacher und günstiger - aber effektiver - Schutz für Euer MacBook.

Die Sleeves passen natürlich auch auf andere Notebooks.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Astro Pure Audio Bluetooth Speaker for $164

This Little Bluetooth Beast Brings the Full Audio Range Spectrum to Life
Expires April 30, 2016 23:59 PST
Buy now and get 7% off




KEY FEATURES

Don’t let the size fool you. This small, timeless speaker will pump up the volume without distorting the sound quality. It’s only two inches deep but packs a massive musical punch, connecting via Bluetooth to blast any jam on your devices. It’ll play for hours on end so the party can rage without sweating the battery. Plus it’s portable for the beach, car or backyard for rad, warm, rocking sound.
    Bluetooth range of 66 feet Stiff passive radiator for extra deep bass High fidelity reproduction that doesn't change a note Extremely low distortion level at below 0.5% at max volume Battery lasts up to 16 hours on one charge Made of high strength aluminum & fiberglass sound cabinet
Available in more colors! See drop-down above to view.

COMPATIBILITY

    Works w/ any Bluetooth-enabled devices including iPhones, Android smartphones, tablets & computers Will reproduce all the sounds coming out of your devices, be they from music, games, movies or others Easily stream Pandora, Spotify, iHeartRadio, iTunes & any other app from your device to Astro

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 8"W x 3.54"H x 1.57"D Weight: 1.11 lb Bluetooth 4.0 (up to 66 ft range) 2x 50mm (2 inches) customized extra large deep cushion neodymium magnet full range drivers Customized stiff passive radiator for extra deep bass 12 Watts RMS power at 7.4V Polymer Lithium Battery Charging time: 2.5 hours Play time: up to 16 hours
Includes:
    Astro Pure Audio Bluetooth Speaker (black) Power charging cable w/ LED indicator High end clothed audio auxiliary cable for wired connection

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amsterdam Offline Map – City Metro Airport

Amsterdam Offline Map ist Ihre ultimative Amsterdam Travel Mate, offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Terminal Karte, bietet diese App Ihnen komfortable Reiseerlebnis. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in Amsterdam Bereich Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: Kein WiFi, kein 3G und KEINE Daten-Roaming benötigt. 100% Offline. Sparen Sie teure Roaming-Service-Gebühr, wenn Sie international reisen. Reiseplaner hilft Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Amsterdam reisen, ohne Führer. Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner. 

Top 10 Sites: 
1, Canals of Amsterdam 
2, Anne Frank House 
3, Van Gogh Museum 
4, Vondelpark 
5, Bloemenmarket (Flower Market) 
6, De Wallen 
7, Amsterdamse Bos 
8, Museum het Rembrandthuis 
9, Royal Palace 
10, Cannabis Coffeeshop 

WP-Appbox: Amsterdam Offline Map - City Metro Airport (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iKlips: Flotter Speicher-Stick für iPhone, iPad und Mac

Wenn der Speicher auf einem iOS-Gerät knapp wird ist guter Rat teuer. Das iPhone bzw. iPad wird spürbar langsamer, Apps stürzen häufiger ab und ständig nervt das System mit Fehlermeldungen zum überquellenden Daten-Depot. Da man sich nur ungern von lieb gewonnenen Fotos, Videos und Songs trennt, bleibt nur eine Lösung: Auslagern! Der Speicherstift iKlips hilft euch beim Aufräumen und sichert mit wenigen Klicks eure Daten.

Die Ähnlichkeit mit einem klassischen USB-Stick ist kein Zufall. Der iKlips spricht nämlich nicht nur mit iOS-Geräten, sondern kann auch ohne Zusatzsoftware an einem Mac oder PC eingesetzt werden. So gelingt der Datentransfer von A nach B besonders komfortabel. iTunes-Hasser werden ihre wahre Freude haben. Zu den unterstützten Datenformaten gehören:

  • Video: .mp4, .mov, .m4v
  • Musik: .mp3, .wav, .acc, .aiff, .m4a
  • Dokumente: .pdf, .txt, .doc, .docx, .xls, .xlsx, .ppt, .pptx
  • Bilder: .jpg, .png, .tiff, .gif, .bmp

iKlips-AppAm iPhone und iPad können die gesicherten Daten direkt in der iKlips-App betrachtet, angehört, oder über eine Teilen-Funktion an Dritt-Apps weitergereicht werden. Damit eignet sich der Daten-Stick hervorragend als externer Multimedia-Speicher für Musik und Filme, zumal diese Datenformate am kräftigsten am Speicherplatz knabbern.

Der Datenstrom kann natürlich auch in umgekehrte Richtung fließen. Wer beispielsweise ein Dokument am iPhone oder iPad bearbeitet hat, und dieses auf einen PC übertragen möchte, kopiert die Datei über das Teilen-Menü von iOS zunächst in die iKlips-App und speichert das digitale Gut anschließend auf dem zweiseitigen Stick. Gut gefallen hat mir auch die Backup-Funktion der Anwendung. Zwei Klicks genügen um sämtliche Fotos, oder Kontakte auf dem Lightning-USB-Stift zu sichern. Das Löschen von Daten kann dagegen zur Geduldsprobe ausarten. Die iKlips-App ist leider bisher nicht in der Lage mehrere Dateien zum Löschen zu markieren. So muss jeder Löschvorgang einzeln ausgeführt und bestätigt werden. Bei mehr als 20 zu löschenden Dateien lohnt sich also der Griff zum Mac bzw. PC.

Dank USB 3.0 ist der iKlips äußerst flott unterwegs. An meinem MacBook 12″ erreichte der handliche Datenspeicher satte 118 MB/s beim Lesen und 43 MB/s beim Schreiben. Ohne USB-C-Adapter wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. Am iPhone 6s Plus betrug die Lightning-Datenrate 23,3 MB/s beim Lesen und 14,4 MB/s beim Schreiben. Als einziger mir bekannter iOS-Speicherstick kann der iKlips mit dem Dateisystem exFAT formatiert werden. So lassen sich auch Dateien speichern die größer als 4 Gigabyte sind.

Insgesamt wirkt der iKlips dank seines Aluminium-Gehäuses sehr robust. Die Anschlüsse werden beim Transport mit Silikon-Kappen geschützt, die fest genug sitzen um sie nicht versehentlich zu verlieren. Dank seines Edelstahl-Clips kann der Stick an der Kleidung befestigt werden. Wer den externen Datenspeicher lieber in einer Tasche transportiert, kann das hübsche Alu-Gehäuse mit Hilfe des mitgelieferten Stoffbeutels vor Kratzern schützen.

Fazit

Der iKlips sieht nicht nur chic aus, sondern kann auch in Sachen Funktionsumfang und Leistung überzeugen. Die noch recht junge App macht bereits einen guten Eindruck, bleibt aber mit der aktuell noch recht umständlichen Lösch-Funktion hinter ihren Möglichkeiten zurück. Die Update-Häufigkeit des App-Entwicklers lässt aber hoffen.

Den iKlips gibt es in Speichergrößen von 16 bis 256 Gigabyte. Bei der Auswahl der verfügbaren Farben hat sich Hersteller Adam Elements erfreulicherweise an Apple orientiert. So kann man sich den zum eigenen iOS-Gerät passenden Stick kaufen. Der Einstiegspreis liegt bei 59 US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PRAM Batterien

PRAM Batterien der Größe 1/2 AAEine Reihe von Informationen soll der Computer sich auch dann merken, wenn er vom Stromnetz getrennt ist. Hierzu zählen so einfache Dinge, wie Datum und Uhrzeit. Aus diesem Grund befinden sich in den meisten Computern kleine Lithium-Batterien oder auch Akkus. Diese haben unweigerlich den Nachteil, dass sie irgendwann leer sind und ausgetauscht werden wollen. Wenn man Pech hat, laufen sie aus, oder explodieren in seltenen Fällen sogar.

Die letzten beiden Szenarien sind besonders gefährlich für den Computer, denn die freigesetzten Chemikalien sind extrem agressiv. Besitzer alter Amiga-Computer kennen dies sehr gut, denn die auf A500 Speichererweiterungen und im Amiga 4000 verlöteten Ni-Cd-Akkus laufen ganz besonders gerne aus und zerstören die umherliegenden Bauteile.

Als Mac-Besitzer lebt man vermutlich nicht ganz so gefährlich, denn Apple hat in sehr vielen seiner Macs Lithium-Batterien verbaut. Diese sind nicht ganz so Auslaufreudig, aber sicher kann man sich auch hier nicht sein!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: