Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.386 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 02:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

110 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

24. Januar 2016

Jetzt doch: WhatsApp vor Datenübergabe an Facebook

Ich traue Dir nur so weit, wie ich Dich werfen kann. Ein Satz, der älter ist als jede existierende Datendiskussion aber derzeit wieder aktueller den je ist. Wieder einmal flammt die Datenwut von Facebook auf und zieht WhatsApp auf die dunkle Seite.

Einem Bericht von MacLife zufolge will Facebook zwei Jahre nach der Übernahme von WhatsApp das damals abgegebene Versprechen, die...

Jetzt doch: WhatsApp vor Datenübergabe an Facebook
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview – 3/2016

Google Suche 2016

Oracle hat ein Gerichtsverfahren gegen Google eröffnen lassen. Angeblich soll Google vergessen haben Oracle die Nutzungsgebühr von Java zu bezahlen. Es soll um einen Streitwert von rund 1 Milliarde US-Dollar gehen. Dabei hat das Gericht spannende Zahlen veröffentlicht. Unter anderem, dass Google seit der Einführung 2008 mit Android nicht mehr als 31 Milliarden Umsatz, bei 22 Milliarden Gewinn, erwirtschaften konnte. Damit verdient Apple mit iOS in jedem einzelnen Quartal mehr als Google in den letzten 7 Jahren!

Der nächste Aufregen ist, dass Google ab 2014 rund 1 Milliarde US-Dollar an Apple bezahlt haben soll um die bevorzugte Suchmaschine in iOS zu sein. Das ist natürlich insofern spannend, da Tim Cook öffentliche gegen die Geschäftspraxis von Google wettert, wie man da Geld mit den Daten der Benutzer verdient, selber sich aber nicht scheut von diesem verurteilten Unternehmen Geld einzustecken… Immerhin, trotz der Bevorzugung ist es dem iOS-Benutzer frei eine andere Suchmaschine wie Yahoo, Bing oder DuckDuckGo einzustellen. Im übrigen keine ungewöhnliche Geschäftspraxis. Mozilla/Firefox hätte es ohne Bezahlung der Suchmaschine wohl nie solange gegeben…

Wie findet ihr die Geschichte? Hat es Tim Cook etwas übertrieben mit der Doppelmoral, oder übertreiben die Medien/Blogger hier?

Abgesehen davon war die vergangene Woche besonders Apple Car ein Thema. Sass ein EU-Kommissar in einem Apple-Auto? Oder doch nur in einem Google-Auto? Was sagt ihr zu diesem Apple Car Konzept? Welche Erfahrungen habt ihr mit Mobile Payment in der Schweiz gemacht? Und zudem hat Apple den mobilen Musikproduzenten das Leben vereinfacht.

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 3/2016. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5se Leak: Neues 4 Zoll iPhone zeigt sich neben iPhone 5

Die Gerüchteküche brodelt. Zum Wochenende haben wir bereits über das sogenannte iPhone 5se berichtet. Das neue 4 Zoll iPhone soll im März vorgestellt werden und nicht auf den Namen iPhone 6C oder iPhone 7C, sondern iPhone 5se hören. Am heutigen Sonntag zeigt sich ein Foto, auf dem das neue iPhone 5se neben dem iPhone 5 zu sehen ist.

iphone5se_leak

iPhone 5se zeigt sich neben dem iPhone 5

Das eingebundene Foto soll das neue 4 Zoll iPhone namens „iPhone 5se“ neben dem iPhone 5 zeigen. Dabei sind verschiedene Punkte sichtbar, die in den letzten Tagen durch die Gerüchteküche gingen. Demnach soll das Displayglas an den Kanten abgerundet sein, genau so wie beim iPhone 6 und iPhone 6S. Zudem ist die Rede von Touch ID, welches ebenso sichtbar ist.

Die Quelle, die das Foto in Umlauf gebracht hat, hat sich bereits in der Vergangenheit mit akkuraten Apple Infos zu Wort gemeldet, so One more Thing. So brachte die Quelle unter anderem zutreffende Infos zum iPad Air und iPad Air 2 hervor.

Sollte das Foto tatsächlich echt sein, so besitzt das iPhone 5se tatsächlich abgerundete Displayglaskanten, längliche Lautstärketasten und einen Powerbutton an der Seite des Gerätes.

Darüberhinaus soll das iPhone 5se über einen A8-Chip, M8-Chip, NFC für Apple Pay, ein überarbeitetes Kamerasystem, Live Photos, Bluetooth 8.2 4.2, WiFi 802.11ac WiFi und weitere kleine Verbesserungen besitzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars: Diese 5 Technologien stehen kurz vor dem Durchbruch

Egal, was man von Star Wars hält, unbestritten ist, dass die Filmreihe gigantische Erfolge zu verzeichnen hat, viele Fans im Laufe der Jahrzehnte gefunden hat und somit auch einen riesigen Einfluss auf unsere Kultur hatte. Auch Technologie aus dem Star Wars-Universum hat es in unsere Realität geschafft. Wir stellen euch fünf technologische Entwicklungen aus Star Wars vor, die kurz vor dem Durchbruch stehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliches Foto eines iPhone 5se aufgetaucht

Im Internet ist nun ein Foto aufgetaucht, das das neue iPhone 5se neben einem iPhone 5 zeigen soll.

Ob es sich um das tatsächliche Gerät handelt oder um einen Fake, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Auch beim Video vom 21. Januar ist die Echtheit wie berichtet nicht geklärt. Zu sehen ist diesmal, dass die Ecken des Gerätes abgerundet sind und dem Design eines iPhone 6 ähneln. Auch die Tasten passen sich in Form und Position denen des iPhone 6 und 6S an.

Somit wäre auch die Standby-Taste auf der rechten Seite und nicht oben, wie in früheren Jahren. Die Rückseite des Gerätes ist allerdings nicht zu sehen.

iPhone 5SE

Wie steht es um die Authenzitatät? Im Forum von One More Thing wurde das Bild am Abend veröffentlicht. Die niederländischen Kollegen haben bereits das Design des iPad Air (übrigens auf dem selben Tisch) durch ein Foto offengelegt. Theoretisch können sie aber diesmal auch danebenliegen, vergesst das nicht.

Technische Daten „wie beim iPhone 6“?

Die technischen Daten sollen denen des iPhone 6 ähneln: A8 Prozessor, 8-MP-Kamera und NFC, so die Quellen von OMT. Auch Support für Live Photos soll das angebliche 5se bekommen. 3D Touch werde, so der Report, aber weiterhin nur dem iPhone 6S vorbehalten bleiben.

Hebt irgendeiner die Hand und sagt: „Kaufe ich“?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Musicmemos vor und aktualisiert GarageBand

Apple hat eine neue Ergänzung und ein grosses Update für seine Familie von Apps für iOS zum Musikmachen angekündigt. Die Apps erleichtern es den Nutzern, ihr musikalisches Potenzial zu erschliessen und unglaubliche Musik zu erschaffen, egal wo sie sich gerade aufhalten. Die komplett neue App namens Musikmemos hilft Musikern und Songwritern dabei, ihre musikalischen Ideen schnell und direkt auf dem iPhone festzuhalten, zu organisieren und weiterzuentwickeln. Und ein grosses Update für GarageBand für iOS führt eine Vielzahl neuer Funktionen ein, darunter Live Loops, eine unterhaltsame Möglichkeit für jeden, Musik wie ein DJ zu machen – und das nur unter Verwendung von iPhone oder iPad. "Manchmal kommen Ideen schneller als ich sie in mein Notizbuch schreiben kann, deshalb nutzte ich Sprachmemos und Notizen, um Songs schnell festzuhalten, bevor sie verloren gehen. Musikmemos ist so, als ob diese beiden Apps kombiniert worden wären: Eine Art kreatives Allzweckwerkzeug für Musik," sagt Sänger, Songschreiber und Produzent Ryan Adams. Musiker und Songwriter auf der ganzen Welt haben die Sprachmemos App auf ihrem iPhone genutzt, um schnell Ideen aufzunehmen und viele Erfolgshits starteten zuerst als Sprachmemo. Die neue Musikmemos App ist von Sprachmemos inspiriert und erweitert deren Funktionalität noch durch Integration von Musiker-freundlichen Funktionen, die speziell im Hinblick auf Songwriting und die Entwicklung musikalischer Ideen konzipiert wurden. Mit Musikmemos kann jedes Instrument mit dem ins iPhone integrierten Mikrofon in einem qualitativ hochwertigen, unkomprimierten Format aufgenommen und im Anschluss benannt, markiert und bewertet werden, um eine Sammlung an eigenen Ideen aufzubauen. Die App kann Rhythmus und Akkorde von akustischer Gitarre und Klavier-Aufnahmen analysieren und sofort Schlagzeug und eine Basslinie hinzufügen, um eine virtuelle, individuell anpassbare Begleitband, die mitspielt und sich dem Gefühl des Songs anpasst, bereitzustellen. Musikmemos bietet sogar eine grundlegende Notation, welche die Akkorde, die gespielt wurden, zeigt. Mit iCloud sind Musikmemos automatisch über alle Apple Geräte verfügbar, so dass man sie in GarageBand oder Logic Pro X öffnen und bearbeiten kann. Musiker können ihre Ideen per Email oder mit ihren Fans über Apple Music Connect teilen. Mehr Informationen zu Musikmemos findet man auf der Apple Homepage. GarageBand für iOS ist die weltweit beliebteste mobile App zum Musikmachen und das Update auf GarageBand 2.1 führt Live Loops ein, eine ganz neue und intuitive Art, um grossartige Musik zu erschaffen. Inspiriert von DJ-Hardware-Controllern und Drum-Computern macht es Live Loops für jeden leicht, Musik zu machen. Musikmemos ist kostenlos im App Store verfügbar und ist kompatibel mit iPhone 4s und neuer sowie iPad 2 und neuer. GarageBand 2.1 für iOS ist zusammen mit iOS Geräten mit 32GB Speicher und grösser kostenlos verfügbar und ist als kostenloses Upgrade für bestehende Nutzer mit kompatiblen iOS 9 Geräten oder neuer erhältlich. Für alle anderen ist es für CHF 5.- über den App Store erhältlich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 03/16

Über Jahre hinweg hat sich Nintendo standhaft geweigert, eigene Spieletitel für die iOS-Plattform anzubieten. So ziemlich jeder Beobachter hält dies vor allem im Hinblick auf den Erfolg von iPhone und iPad für einen schweren Fehler. Einen Fehler, den Nintendo nun offenbar ausbügeln möchte. So hat der Gameboy-Macher aus Fernost im vergangenen Jahr angekündigt, im März ein Spiel mit dem Namen "Miitomo" in den AppStore bringen zu wollen und bis zum März 2017 noch vier weitere Spiele für iPhone und iPad zu veröffentlichen. Die ersten Reaktionen gerade auf Miitomo waren allerdings, um es vorsichtig auszudrücken, verhalten. Unter anderem auch, weil keiner der bekannten Nintendo-Charaktere dabei eine Rolle spielen sollte. Nun hat Nintendo-Chef Tatsumi Kimishima jedoch ein wenig zurückgerudert und versprochen, dass es künftig auch beliebte Charaktere auf das iPhone schaffen werden. Ob es sich dabei auch um Legenden wie Link, Mario und Luigi handeln wird, ist zwar derzeit noch unklar, wird aber für wahrscheinlich gehalten. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und damit nun viel Spaß mit den (leider ein wenig verspäteten) AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

MrMC Touch 
Nach wie vor ist die Wiedergabe von Video- und weiteren Multimediaformaten auf dem iPhone, dem iPad und dem Apple TV auf wenige, von Apple vorgegebene Formate beschränkt. Cupertino verfolgt dabei den Ansatz, dass die Synchronisation über iTunes stattfinden oder die Inhalte bereits kompatibel aus dem iTunes Store stammen sollen. Dies stößt allerdings nicht bei allen Nutzern auf Gegenliebe, wodurch sich inzwischen ein durchaus beachtlicher Markt an alternativen Multimedia-Wiedergabe-Apps entwickelt hat. Mit dem etwas sperrigen Namen MrMC Touch hat sich nun eine weitere Alternative hinzugesellt. Und dies nicht nur auf dem iPhone und iPad, sondern auch auf dem neuen Apple TV. Der Fokus liegt dabei auf der Wiedergabe von einer Netzwerkfestplatte, wobei alle gängigen Video-, Audio- und sonstigen Multimediaformate unterstützt werden. Die Einrichtung der Quellen ist dabei äußerst intuitiv und einfach gestaltet. Wer also noch auf der Suche nach einer passenden Streaming-App für das neue Apple TV, das iPhone oder das iPad von einer Netzwerkfestplatte ist, sollte hier mal einen Blick riskieren.

Download
€ 3,99


Music Tracker
In dieser Woche scheint sich mal wieder eine Menge um die Musik zu drehen. So hat nicht nur Apple seine neue App Musicmemo (kostenlos im AppStore) zum Download bereitgestellt, auch bei Music Tracker dreht sich alles um die Musik. Hier allerdings weniger um das kreative Erstellen, als mehr um den Konsum der Musik. Die App analysiert nämlich fortlaufend die eigene Musik Mediathek auf dem iPhone und bemerkt dabei sämtliche Veränderungen, die hieran vorgenommen werden, wie beispielsweise das Löschen von Titeln, das Hinzufügen von Titeln oder auch Veränderungen bei den Metadaten. Während dies sicherlich auch für den normalen Nutzer hilfreich sein kann, profitieren vor allem Nutzer von Apple Music von der App. So registriert Music Tracker, wenn Apple beispielswiese aufgrund von Lizenzproblemen Songs aus dem Angebot entfernt oder Titel verändert. Letzteres war beispielsweise bei Billy Joel's "Uptown Girl" der Fall, welches Apple von einer Studio- zu einer Liveversion änderte. 

Download
€ 0,99


CornerTube
Seit iOS 9 bietet Apple auf den halbwegs aktuellen iPad-Generationen die Möglichkeit an, Videos in einer Picture-in-Picture Ansicht darzustellen. Dabei kann das Videobild minimiert angezeigt werden, während man beispielsweise nebenbei seine E-Mails checkt. Die offizielle YouTube-App unterstützt diese Funktion jedoch derzeit leider noch nicht. Wie man das aus dem AppStore aber inzwischen gewohnt ist, hat sich natürlich bereits eine Alternativ-App positioniert. CornerTube behebt das Manko der offiziellen App mit einem minimalistischen Ansatz, aber einer umso besseren Umsetzung. Ausgestattet mit einem Widget im Notification Center und einer Erweiterung für das Teilen-Menü anderer Apps lassen sich die YouTube-Videos auf einfache Art und Weise starten und dann minimiert abspielen. Sehr gute Alternative, die die Wartezeit auf das offizielle Update angenehm verkürzt.

Download
€ 1,99


Exploding Kittens
Bei Exploding Kittens handelt es sich mal wieder um eine App, die über die Finanzierungsplattform Kickstarter finanziert wurde. Satte 9 Millionen US-Dollar konnten die Entwickler für ihr Kartenspiel dort einsammeln. Herausgekommen ist ein wirklich kurzweiliges Spiel, welches jedoch einerseits Englischkenntnisse und andererseits den einen oder anderen Freund mit iPhone erfordert. Wie bei einem Kartenspiel üblich, tritt man also mit der Instanz auf seinem eigenen Gerät gegen die Instanzen auf den Geräten von Freunden an. Das Spielprinzip ist dabei denkbar einfach. Jeder der Spieler hat sein eigenes Kartenset auf der Hand und zieht rundenbasiert eine Karte vom verdeckten Stapel. Zieht man dabei eine explodierende Katze und verfügt nicht über eine Entschärfungskarte, ist man aus dem Spiel ausgeschieden. Dazu gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Aktionskarten, die man strategisch einsetzen sollte, um im Spiel zu bleiben. Eine der absolut besseren Kartenspiele im AppStore.



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Baum
Dass es nicht immer Action und Ballerei sein muss, haben in der Vergangenheit schon mehrere Spiele bewiesen. Stattdessen eignen sich die von vielen belächelten Daddeleien hier und da auch mal zur friedvollen Entspannung und zum Abschalten. Ein weiterer Vertreter aus dieser Gattung ist mit "Baum" in den vergangenen Tagen im AppStore erschienen. Hier dreht sich alles um die Natur und Wasser. Durch eine ganze Reihe wunderschön handgezeichneter Levels versucht man einen winzigen Tropfen Wasser auf einem Baum zu lenken. Dabei sollte man vor allem auch den Wind für die eigenen Zwecke nutzen und die versteckten Blumen zum Blühen bringen. Gesteuert wird all dies mithilfe von fließenden Multi-TOuch-Gesten. Die verschiedenen Levels repräsentieren dabei jeweils einen Abschnitt im Tagesablauf des Baumes. Passend zu dem ruhigen Spielverlauf wurden auch die Musik und Soundeffekte komponiert. Perfekt für all diejenigen, die einfach mal abschalten wollen.



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Gear Miner
Keine AppStore Perlen ohne Klo-Spiel, also ein kleines, aber feines Puzzle-Spiel, welches sich hervorragend zum Spielen zwischendurch, beispielsweise auf dem Klo eignet. In dieser Woche fiel die Wahl auf Gear Miner, welches einen hier und da an den Klassiker Doodle Jump erinnert. Ziel des Spiels ist es, einem Minenarbeiter dabei zu helfen, aus einem alten Schacht zu entkommen. Hierzu muss man sich nicht nur die Physik zu Eigen machen, sondern auch die an den rotierenden Zahnrädern hängenden Edelsteine sammeln. Das Spiel ist schnell gelernt. Unser Held rotiert um die Zahnräder und bewegt sich mit einem einfachen Tap zum rechten Zeitpunkt zum nächsten Zahnrad. So geht es immer weiter in Richtung oberer Bildschirmrand. Allerdings sind dabei auch diverse Fallen und sonsige Fallstricke zu vermeiden. Nett gemacht und kurzweilig - das ideale Klo-Spiel also!



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


Kostenlose Apps

Adobe Voice
Von den ganz, ganz großen Software-Herstellern ist Adobe ohne Zweifel einer derjenigen, die die Zeichen der Zeit sehr früh erkannt und Apps für das iPhone und das iPad entwickelt haben. Jüngster Neuzugang auf dem iPhone ist nun Adobe Voice, welches bereits seit einiger Zeit auf dem iPad zur Verfügung steht. Dabei handelt es sich um eine App, mit der sich auf den mobilen Geräten bebilderte und vertonte Tutorial-Videos erstellen lassen. Dazu stehen satte 25.000 vorgefertigte Bilder zur Verfügung, mit denen sich die PowerPoint-ähnlichen Filmchen verschönern lassen. Viele Abläufe werden dabei von Adobe Voice automatisiert hinzugefügt. Voraussetzung für die Nutzung der von Apple als eine der besten Apps 2014 ausgezeichneten App ist lediglich eine Adobe ID, nicht jedoch ein Creative Cloud Abonnement.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Huemote
Die smarten Glühlampen aus der Philips Hue Reihe (Starter-Kit für € 199,- bei Amazon) gehören zweifelsohne zu den beliebtesten iPhone-Gadgets aus dem Heimautomatisierungsbereich. Leider ist die Apple Watch Anbindung der offiziellen Hue-App nicht wirklich gelungen. Deutlich besser macht es da die Alternativ-App Huemote, mit der sich die smarten Lampen auch komfortabel vom Handgelenk aus steuern lassen. Dabei hat man als Nutzer auf einem schlichten, übersichtlichen Interface drei Steuerungsmöglichkeiten. So lassen sich entweder alle Lampen auf einmal, Gruppen von bis zu 16 Lampen oder bestimmte Szenarien über die Apple Watch steuern. Neben der Helligkeit kann man dabei natürlich auch die Farben vom Handgelenk aus steuern. Derzeit vermutlich die beste Lösung zur Steuerung von Hue-Lampen über die Apple Watch.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Wahrheit über David Bowies "Verbrecherfotos" von 1976

BowieMugshot@2x
Echte David-Bowie-Fans kennen die berühmten Gangsterfotos des kürzlich verstorbenen Stars. Nicht wenige halten sie bis heute für einen genialen PR-Gag. Doch das stimmt nicht – die „Mugshots“ sind echt: Aufgenommen am 25. März 1976 vom Rochester Police Department im U.S.-Bundesstaat New York. Die Polizeiportraits haben eine interessante Geschichte:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Euro Rabatt + 1TB Festplatte kostenlos: MacBook, MacBook Pro und iMac mit MacTrade Gutschein kaufen

Der Online-Händler MacTrade hat unter dem Motto „Backup your Mac“ eine neue Promo-Aktion aufgelegt, bei der ihr nicht nur Rabatt auf Apple Macs erhaltet, sondern zusätzlich noch eine 1TB Toshiba Festplate kostenlos mit an die Hand bekommt. Backups sind enorm wichtig und mit der Aktion will euch MacTrade behilflich sein, Backups eures Macs anzulegen. MacTrade unterscheidet bei der Aktion zwischen dem MacBook Air (80 Prozent Rabatt + 1TB Toshiba Festplatte kostenlos) und dem MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro (100 Prozent Rabatt + 1TB Toshiba Festplatte kostenlos).

mactrade240116

Mac billiger kaufen mit MacTrade Gutschein

Interessantes Angebot. Denkt ihr über den Kauf eines Macs nach, so werft einen Blick bei der „Backup your Mac“ Aktion bei MacTrade vorbei und kassiert den Rabatt und erhaltet zudem eine kostenlose Festplatte.

Zwei Preisbeispiele haben wir für euch. Für das 12 Zoll Retina MacBook mit 1,1GHz Dual Core Intel Core M, 8GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 5300, FaceTime Kamera, USB-C und mehr zahlt ihr im Rahmen dieser Aktion nur 1349 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro).

Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHu Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris 6100, Force Touch, FaceTime HD Kamera, USB, Thunderbolt und vieles mehr zahlt ihr mit dem MacTrade Gutschein nur 1289 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro).

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den gewünschten Mac in den Warenkorb
  • Gutscheincode MacBook Air: BACKUP2016-AIR
  • Gutscheincode alle anderen Macs: BACKUP2016
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht den Rabatt automatisch ab und legt die kostenlose Festplatte hinzu

0 Prozent Finanzierung + 5 Prozent Apple Studentenrabatt

Neben dem Rabatt und der kostenlosen Festplatte gibt es bei MacTrade zwei weitere Aktionen, die euch den Kauf erleichtern. Ihr könnt zusätzlich die 0 Prozent Finanzierung in Anspruch nehmen und die Kosten auf 10 Monate, 20 Monate oder 30 Monate verteilen. Zudem erhalten Studenten, Dozenten, Lehrer etc. zusätzlich 5 Prozent Apple Studentenrabatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

daily.out

Mein Blick in die Runde, was so los ist in der Apple-Szene.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Aktion: 50 Prozent Rabatt auf ausgewählte Smartphones (u.a. iPhone 6, Galaxy S6 und Xperia Z5)

Update 24.01.2016: Heute ist der letzte Tag der 50 Prozent Rabatt-Aktion der Telekom? Interesse? Dann guckt euch die jeweiligen Deals genauer an und greift zu. (/Update Ende)

Am heutigen Tag hat die Deutsche Telekom eine neue Aktion gestartet, bei der ihr 50 Prozent Rabatt auf ausgewählte Smartphones erhaltet. Ganz gleich, ob ihr ein iPhone 6 mit Vertrag, iPhone 6 Plus mit Vertrag, ein Sony Xperia Z5 mit Vertragsbindung oder ein anderes der auserkorenen Smartphons kaufen möchtet, ihr erhaltet satte 50 Prozent Rabatt auf den einmaligen Anschaffungspreis.

telekom120116

Telekom: 50 Prozent Rabatt aufs iPhone 6 und Co.

Nur vom heutigen Dienstag (12.01.2016) und bis zum 24.01.2015 erhaltet ihr bei der Deutschen Telekom 50 Prozent Rabatt auf ausgewählte Smartphones. Das Motto der Telekom lautet: „50 Prozent auf ausgewählte Smartphones. Nur online: Sichern Sie sich als Neukunde eines der folgenden Top-Smartphones zum halben Preis! Nur vom 12.01. bis 24.01.2016.

Insgesamt sechs Smartphones stellt euch die Telekom zur Auswahl. Je höher der ursprüngliche Anschaffungspreis, desto höher der Rabatt. Somit ist der Rabatt beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus besonders hoch. Aber auch beim Galaxy S6, Sony Xperia Z5 und Co. könnt ihr ordentlich Geld sparen.

Das iPhone 6 verfügt unter anderem über 4,7 Zoll Retina HD Display mit 1134 x 750 Pixel, A8-Chip, M8 Motion Coprozessor, Touch ID Fingerabdrucksensor, 8MP Kamera, FaceTime HD Frontkamera, WiFi, LTE, Bluetooth und vieles mehr. Im Tarif MagentaMobil S zahlt ihr für das iPhone 6 64GB nur noch 124,98 Euro anstatt 249,95 Euro.

Hier in paar Preisbeispiele (jeweils im MagentaMobil S)

  • iPhone 6 64GB nur 124,98 Euro anstatt 249,95 Euro
  • iPhone 6 Plus 64GB nur 174,98 Euro anstatt 349,95 Euro
  • Samsung Galaxy S6 64GB nur 109,98 Euro anstatt 219,95 Euro
  • Samsung Galaxy S6 Edge 64GB nur 179,98 Euro anstatt 359,95 Euro
  • Samsung Galaxy S6 Edge+ 32GB nur 209,98 Euro anstatt 419,95 Euro
  • Sony Xperia Z5 32GB nur 149,98 Euro anstatt 299,95 Euro

Telekom MagenaMobil Tarife

Unter anderem ist die neue Telekom-Aktion in den MagentaMobil Tarifen erhältlich. So bietet euch beispielsweise der MagentaMobil S eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine SMS-Flat und eine Datenflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s). Zudem gibt es drei Monate Spotify kostenlos und doppltes Volumen und maximale Surfgeschwindigkeit im ersten Monat.

Online-Besteller erhalten 12 Monate lang 10 Prozent Rabatt.

MagentaMobil Friends Tarife für junge Leute und Studenten

Junge Leute bis 25 Jahre und Studenten bis 29 Jahre erhalten von der Telekom noch einen kleinen Bonus. Egal für welchen MagentaMobil Tarif ihr euch entscheidet, es gibt doppeltes Datenvolumen. Das kann sich sehen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

146. iSzene Podcast / KW 03

iszene-podcast Hallo, guten Abend und ein herzliches Willkommen zur 146. Ausgabe des iSzene Podcasts. Eine spannende und ereignisreiche Woche liegt hinter uns und hier gibt es natürlich wieder die Zusammenfassung dazu. Viel Spaß! Euer Tim Inhalt: iPhone 6S & 6S Plus mit Problemen Li-Fi in iOS 9 Apple veröffentlicht iOS 9.2.1 und OS X 10.11.3 Neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

März-Event: iPhone 5se, watchOS 2.2 und neue Watch Bands

Auch wenn wir noch Januar haben, rückt doch der März und damit das nächste erwartete Apple-Event unaufhaltsam näher. Und dies macht sich auch an der Gerüchtedichte bemerkbar. Einer der Hauptkandidaten ist dabei das neue iPhone mit 4"-Display. Erwartet wurde bislang, dass das Gerät auf den Namen "iPhone 6c" hören würde. Der in der Regel sehr gut unterrichtete Kollege Mark Gurman von 9to5Mac hat nun jedoch einen anderen Namen ins Spiel gebracht. Demnach wird das Gerät die Bezeichnung "iPhone 5se" tragen und damit deutlicher auf eine Weiterentwicklung des iPhone 5s hindeuten (e = enhanced). Gegenüber dem iPhone 5s soll das neue Modell abgerundete Kanten, die Kameras und den A8- und M8-Chip des iPhone 6, einen Höhenmesser für die Health-App, einen NFC-Chip für Apple Pay, Bluetooth 4.2, VoLTE und 802.11ac WiFi besitzen. Zudem versteht es sich angeblich auch auf Live Photos und kommt in denselben ver Farben wie das iPhone 6s. Zusätzlich zu den Gerüchten ist inzwischen auch ein Foto aufgetaucht, auf dem das iPhone 5se zu sehen sein soll.

Zusätzlich zum iPhone 5se (und dem iPad Air 3) wird auch immer wieder über Neuerungen in Sachen Apple Watch spekuliert, die zum gemunkelten Zeitpunkt des Events ungefähr ein Jahr auf dem Markt ist. Wie auch schon in den vergangenen Tagen gemunkelt, wollen auch die Kollegen von 9to5Mac nun erfahren haben, dass es im März noch kein neues Modell der Apple Watch geben soll. Sehr wohl aber wird Apple wohl eine neue Version von watchOS verteilen (Version 2.2 befindet sich ja bereits in der Beta-Phase) und neue Armbänder vorstellen. Dabei soll Apple auch auf Materialen setzen, die bislang noch nicht bei den Armbändern verwendet wurden. Die Apple Watch 2 soll dann im Herbst, vermutlich mit den diesjährigen iPhones auf den Markt kommen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X - Sicherheitslücke in Gatekeeper weiterhin vorhanden

Apples Betriebssystem genießt bei den Nutzern nach wie vor eine Sonderstellung in Bezug auf Sicherheit und Virenbefall. Dies hat sicherlich mit der Verbreitung der Plattform zu tun, denn für die Hersteller von Schadsoftware waren auf Windows basierende Systeme bisher meist das Ziel, wenn es um die Infizierung von Computern ging.
Windows ist immer noch auf den meisten Computern weltweit installiert. Allerdings gewinnt das Mac-OS zunehmend an Marktanteilen und die Entwickler von Schadsoftware...

OS X - Sicherheitslücke in Gatekeeper weiterhin vorhanden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples VR-Pläne: Cupertino holt Spitzenwissenschaftler

Apple Logo Thumb

Bislang hat Apple sich, anders als andere Branchengrößen, noch nicht im Bereich VR / AR vernehmen lassen.Dass das Unternehmen aber sehr wohl auch diesen Schauplatz im Auge hat, scheint eine nun bekannt gewordene Neueinstellung zu belegen.

Wahrscheinlich dürfte Cupertino auch hier einen späteren Zeitpunkt für einen Markteinstieg wählen.
Apple baute nicht das erste Smartphone, krempelte aber den Markt um.
Apple baute nicht die erste Smartwatch, hauchte dem Markt aber neues Leben ein.
Und Apple könnte es ähnlich bei VR-Gadgets handhaben.

Doug Bowman / Virginia Tech University

Doug Bowman / Virginia Tech University

Doug Bowman gilt als ausgewiesener Experte bei der Entwicklung dreidimensionaler Oberflächen, einem Bereich, in dem Apple bereits verschiedene Patente hält, ohne dass sie bislang in konkrete Produkte eingeflossen sind.
Bowman, bislang Professor für Computerwissenschaften und Direktor des Center for Human-Computer Interaction an der Virginia Tech University, arbeitet nun für Apple, wenn gleich nichts Definitives über sein Tätigkeitsfeld in Cupertino bekannt ist.
Ben Wood, Analyst bei CCS-Insight, überrascht Apples Engagement in diesen Sektor nicht. „Für Apple ist es eine Selbstverständlichkeit in diesen Bereich zu investieren“, lässt sich der Branchenexperte zitieren. Facebook, Google oder gar Samsung das Feld zu überlassen, komme sicherlich nicht in Frage. Apples Übernahme des Startups Emotient, das an der maschinellen Erkennung menschlicher Emotionen arbeitet, passt gut zu dieser Einschätzung. Bis wir konkrete Produkte sehen, dürften erfahrungsgemäß aber noch mehrere Jahre vergehen.

Quelle ZDNet.de

The post Apples VR-Pläne: Cupertino holt Spitzenwissenschaftler appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple-Woche: Cook mal, der Papst!

Was hat die Apple-Woche gebracht?

iTopnews-Mitarbeiter Jörg Heinrich verrät es Euch ab sofort immer zum Wochenende mit unseren ganz besonderen Apple-Schlagzeilen.

Hermes-Watch

  • Apple-Chef trifft Kirchenoberhaupt: Cook mal, der Papst! (Meldung)
  • 4-Zoll-Modell 5se ergänzt iPhone-Familie: Klein beigeben (Meldung)
  • iPad Air 3 könnte im Frühjahr kommen: Die Ideen des März (Meldung)
  • Apples Auto-Chef Steve Zadesky hört auf: Steuerflüchtling (Meldung)
  • Apple startet iOS-Entwicklungszentrum in Italien: Stiefel-Jobs (Meldung)
  • Google zahlt eine Milliarde Dollar für iOS-Integration: Such-Preis-Bindung (Meldung)
  • Neue iPhone-Bildschirmtechnik muss noch warten: Non OLED (Meldung)
  • Trump fordert Macs „Made in USA“: Donald-Druck (Meldung)
  • Edel-Watch jetzt auch im Online-Store: Hermes-Versand (Meldung)
  • iOS 9.3 bringt Nachtmodus: Night-Gesellschaft (Meldung)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute gibt es einen Geheimtipp unter den Radio-Apps kostenlos

SomaFM Radio PlayerDie heute kostenlose Radio-App SomaFM Radio Player ist besonders. Sie bietet Dir die Streams von 30 Radio-Kanälen, die nutzerunterstützt werbefrei senden und dabei auch Musik spielen, die man nicht überall hört. Es gibt weder In-App-Käufe noch Werbung, dafür werden für die App normal auch 3,99 Euro verlangt.

Die Stationen decken verschiedene Musik-Geschmäcker ab: Chilled, Indie Pop, Ambient, Sensual, Underground, Experimental, Space, Deep House, Downtempo, Jazz, Country, Folk, Electropop, Dance Rock, Funk, World Beats, Progressive House, Trance, Alternative Rock, Oldies, 70’s, Celtic, Dance Music, instrumental HipHop, future Soul, Dubstep, Dub, Deep Bass, Dark Industrial, Black Rock, Experimental Music, Metal.

Da sind auch Kanäle dabei, die eher ungewöhnlich sind: SF 10-33 mixt zum Beispiel den Funk der San Francisco Polizei mit Ambient Music. Ein Sender bringt nur gecoverte Songs, aber vom Original. Das sind ja oft nicht die Künstler, die dann den großen Erfolg mit dem Titel hatten.

Jeder Sender bietet eine Auflistung der kommenden Songs, so dass man bei jedem Song, den man hört, auch Künstler und Titel sehen kann. Tippt man auf die aufgelisteten Songs, kann man sie bookmarken oder auch auf itunes finden. Wer Radio gerne über Kopfhörer hört, kann diesen auch als Fernbedienung nutzen. Auch zum Fernseher (Apple TV, Chromecast) oder anderen Airplay-Geräten kann gestreamt werden und bei manchen Autoradios kann man über Bluetooth SomaFM radio Player verbinden. Die App zeigt auch an, wieviel Menschen gerade zuhören und listet die Kanäle nach Beliebtheit.

Im Bereich Settings kann man für die Wiedergabe einen Timer einstellen, eine Zufallswiedergabe auswählen oder abschalten und die Bandbreite auf hoch, niedrig oder automatisch stellen. Hier kann man auch einen größeren Puffer einstellen, so dass die Wiedergabe bei schwankender Empfangsqualität nicht so schnell unterbrochen wird. Klar, dass man das Radio auch im Hintergrund laufen lassen kann.

Diese werbefreie App bietet also eine ganze Menge, auch wenn sie von der Sender-Auswahl her nicht mit den Apps mithalten kann, die zigtausend Radio-Stationen bieten, verdient sie einen Platz auf Deinem Gerät – schon allein für den anderen Ansatz und selbstverständlich für die gute Musik. Hör mal rein…

Finanziert wird das Ganze aus den Verkaufseinnahmen der App und aus einem angeschlossenen Webshop , wo man Merchandise-Artikel kaufen kann. Diese sind ziemlich überteuert, aber der Kauf soll ja auch eine Spende sein, damit die Sender weiterhin werbefrei arbeiten können. Man kann aber auch bei Amazon einkaufen oder direkt etwas über Paypal, Square Cash oder Dwolla spenden.

SomaFM Radio Player läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 20,2 MB, ist eher schlecht ins Deutsche übersetzt und kostet normalerweise 3,99 Euro.

Gute Musik kostenlos: Die SomaFM Radio App bietet eine gute Auswahl an Sendern und einige Zusatzfunktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leiter des Apple Car-Projekts verlässt Unternehmen

AppleCarFront34_v003-1-640x360

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Apple vor wenigen Tagen ein wichtiger Mitarbeiter verlassen. Dabei handelt es sich um niemand geringeren als den Leiter des Apple Car-Projekts. Steve Zadesky soll 2014 die Erlaubnis bekommen haben, mit einer Gruppe von Mitarbeitern auszuloten, inwieweit sich Apple im Elektroauto-Bereich engagieren kann. Daraus ist dann „Project Titan“ entstanden, wo vermutet wird, dass Apple an einem Elektroauto arbeitet.

Unrealistische Vorstellungen seitens Apple?
Das WSJ will aus gut informierten Quellenerfahren haben, dass es für die Mitarbeiter des Projekts sehr schwer sei, konkrete Ziele zu formulieren. Zudem habe die Führungsriege von Apple Vorstellungen, die teilweise als „Wunschdenken“ einzustufen seien und somit nicht realisierbar sind. Daran dürfte Steve Zadesky schlussendlich zerbrochen sein und hat das Unternehmen nach 16 Jahren verlassen. Welche Auswirkungen dieser Abgang auf das Projekt hat, lässt sich derzeit nicht abschätzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple generiert mehr iPhone-Umsätze in drei Monaten als Android jemals

Es mag kaum überraschen: Apple hat der Verkauf der iPhones in einem Quartal mehr eingespielt, als Google mit Android jemals eingenommen hat. Während Apple einen Großteil der Umsatz mit Hardware einnimmt und die App Store Umsätze das i-Tüpfelchen darstellt, kann Google mit Android deutlich weniger Endgeräte verkaufen.

iphone6s_test_8

Der Gerichtsprozess zwischen Google und Oracle hat interessante Interna zutage gefördert. Google hatte an Apple im vorletzten Jahr eine Milliarde Dollar gezahlt, damit die Google-Suche weiter auf den iPhones tonangebend bleibt. Bekannt war auch schon, dass Google einen Teil der laufenden Werbeeinkünfte an Apple abführt.

Google macht mit Android 22 Mrd. Dollar Gewinn

Ein Anwalt von Oracle hat nun aber enthüllt, was nicht bekannt war: Dass Android für Google bisher insgesamt 31 Milliarden Dollar eingespielt hat. Der Gewinn-Anteil davon beträgt 22 Milliarden Dollar. Das war Thema beim Nachrichtenanbieter Bloomberg.

Der Gewinn aus Android-Software überrascht ohne Zweifel. Aber im Vergleich zu dem, was Apple mit dem iPhone-Verkauf einnimmt, ist er verschwindend gering. Die Einnahmen aus Googles Android entsprechen dagegen fast den Einnahmen Apples aus dem iPhone-Verkauf im dritten Quartal, dieses hatte 32 Milliarden in die Kassen von Cupertino gespielt.

Natürlich hinkt der erste Vergleich. Bei Google geht es um ein reines Dienstangebot via Software. Apple hingegen verkauft Hard- und Software. Die Einnahmen Googles aus Android stammen wesentlich aus dem Google Play Store, dem App-Angebot für das mobile, auf der Arbeit der Linux-Entwickler basierende Betriebssystem und aus den Klicks auf Online-Werbung.

Software-Verkauf für Apple ein Nebengeschäft

Vielleicht kann man an diesem schiefen Vergleich aber am besten sehen, wie ein Anbieter in der IT-Branche wirklich erfolgreich wird: Indem er voll und ganz selbst entwickelte Produkte verkauft. Ein bisschen Samsung, ein wenig Google, eine Portion Linux und etwas von hier und da steckt in jedem handelsüblichen Galaxy-Smartphone.

Dagegen das iPhone – das ist nahezu vollkommen von Apple, auch wenn das reine Material vielleicht von sonstwoher stammt und die Produktion in China erfolgt. Mit anderen Worten: Der erfolgreiche Konzern behält den gesamten Prozess und die Konzeption aller Bestandteile – Software und Hardware – in der Hand.

Aber auch die Teile lohnen sich. Apple dürfte aus dem App-Store-Geschäft schätzungsweise 17 Milliarden Dollar pro Jahr eingenommen haben – bei 40 Milliarden Dollar, die an App-Anbieter weitergeleitet wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Get Productive" - Apple reduziert diverse Apps für Mac und iOS

Alle paar Wochen bewirbt Apple immer mal wieder ein paar ausgewählte Apps für das iPhone, das iPad und den Mac und reduziert diese in der Regel auch für eine gewisse Zeit im Preis. Die aktuell laufende Aktion trägt dabei den Namen "Get Productive" und umfasst, wie es der Titel schon vermuten lässt, diverse Apps aus dem Produktivitätsbereich. Mit dabei sind diverse Apps, die in der Vergangenheit auch bereits ihren Platz in meinen AppStore Perlen fanden. Ganze 16 an der Zahl hat Apple dabei für den Mac um 50% im Preis reduziert, 14 sind es für das iPhone und das iPad. Eine Übersicht liefern die jeweiligen Sonderseiten im Mac AppStore bzw. im iOS AppStore. Nachfolgend die einzelnen Apps auch noch einmal als Listenansicht:

iOS Apps (alle um 50% reduziert):

Mac-Apps (alle um 50% reduziert):

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 24.1.16

Bildung

WP-Appbox: Resize Master (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: fHash (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Oil Well Data Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Convert Excel To .plist and .sqlite (1,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: iConvert Images (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: XCConfig Extractor (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Raw Exposure (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Resize Master (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: French Style Image Booth (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Instalyrics (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Moxile (0,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: File Desk Organizer - All in One Place (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Start Usage Meter (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: EasyChat for WhatsApp (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Head Soccer (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Ironpiercer Light (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: TeamWox Communicator (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 KW 2016

Und wieder Sonntag, und wieder Zeit für den Wochenrückblick.

  • Ich habe die glattgebügelten, ausgeglichenen und runden Artikel satt. Die ausgewogenen Worte und die dramaturgisch gut inszenierten Spannungsbogen mag ich nicht mehr lesen. In meiner Filterbubble ist alles voll davon und wenn es doch mal eine/r wagt eine klare, unbeschönigte Meinung preis zu geben, so sammeln sich darunter die mahnenden Kommentare: „Das musst du aber differenzieren! Da gibt es aber Ausnahmen! Du hast vergessen zu berücksichtigen dass…“ Und da denke ich mir: gar nichts muss ich! Gar nichts! Und ICH will auch nicht. Das ist nicht mein Job. Ich bin keine – ja ich weiß gar nicht an wen man diesen Anspruch haben soll – WissenschaftlerInnen? JournalistInnen? FernsehmoderatorInnen?

Android-Smartwatches mit dem iPhone: Wie zufrieden seid ihr?

android-wear-500Smartwatches mit dem Google-Betriebssystem Android Wear lassen sich seit letztem Herbst auch mit dem iPhone nutzen. Die von Google veröffentlichte App Android Wear erlaubt die Kopplung und Konfiguration der Uhren vom iPhone aus. Mittlerweile funktioniert dies ausgesprochen gut und die Zahl der unterstützten Uhren wächst konstant – zu Beginn ließ sich ja ausschließlich die LG […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 eBooks mindestens um 50 Prozent im Preis gesenkt

Amazon hat auch diese Woche wieder viele eBooks stark stark reduziert.

Im „Kindle-Deal der Woche“ findet Ihr spannendes und unterhaltsames Lesefutter, zum Beispiel für diesen (bei uns) trüben Sonntag. 20 Angebote sind um mindestens 50 Prozent im Preis gesenkt worden.

Auch diese Woche 20 neue Angebote

In den Kategorien „Krimi und Thriller“, „Romane“, „Liebesromane“, „Fantasy und Sci-Fi“ und „Weitere“ lohnt sich das Stöbern nach Schnäppchen, die dank Kindle-App natürlich auch auf iPhone und iPad gelesen werden können:

Kindle Paperwhite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: Verliert Cupertino Projektingenieur?

iCar

Noch ist völlig unklar, wie das mögliche Apple-Auto aussieht, da hat das Projekt bereits die erste personelle Schlappe zu verzeichnen. Das Projekt Titan, dem allgemein die Entwicklung des iCar zugeschrieben wird, verliert womöglich seinen Chefingenieur.

Steve Zadesky, bislang für die Entwicklungen am Projekt Titan verantwortlich, hat im Kollegenkreis seinen baldigen Abschied verlauten lassen. Über die Hintergründe des Rücktritts herrscht weitgehende Unklarheit. Bekannt ist, dass der Ingenieur sein Projekt häufiger im Geiste eines anderen Steve führte. Knallharte Deadlines und extremer Druck sollen in seinem Team an der Tagesordnung gewesen sein. Doch Apple hat schon wiederholt gezeigt, dass es von der Politik des gnadenlosen Leuteschindens Abstand nehmen möchte.

Ohne konkretere Informationen bleibt das Ganze allerdings reine Spekulation.

The post Apple Car: Verliert Cupertino Projektingenieur? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte iTunes-Karten: Edeka macht es besonders kompliziert

In der kommenden Woche bieten auch zahlreiche Edeka-Filialen reduzierte iTunes-Karten an. Wir verraten euch, worauf ihr von Montag bis Samstag achten müsst.

iTunes Bonus

Im Vorbeigehen könnt ihr in der kommenden Woche bei Kaufland und REWE 10 bis 20 Prozent beim Kauf von iTunes-Karten sparen. Solltet ihr keinen passenden Supermarkt in eurer Nähe haben, lohnt sich ein Blick in den aktuellen Edeka-Prospekt. In zahlreichen Filialen bietet Edeka einen Bonus von 20 Prozent beim Kauf von iTunes-Karten im Wert von 25 und 50 Euro an. Allerdings gilt die Aktion nicht deutschlandweit, schaut also vorher auf jeden Fall in den Angeboten nach – das geht auch online über die Marktsuche auf edeka.de.

Anders als bei bisherigen Aktionen gibt es das zusätzliche Guthaben allerdings nicht direkt als Gutschein auf dem Kassenzettel, stattdessen müsst ihr euch die zusätzlichen 5 oder 10 Euro selbst besorgen. Dazu ruft ihr die Webseite edeka-aktion.de auf und gebt dort bis zum 13. Februar die Kartennummer und eure E-Mail-Adresse an, an die der Gutschein geschickt werden soll. Lohn für diesen Aufwand sind umgerechnet 16,66 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben.

Laut Angaben auf der Anbieter-Webseite wird eure E-Mail-Adresse nur für die Abwicklung der Aktion verwendet und nach 90 Tagen automatisch wieder gelöscht. Ob das für euch in Frage kommt, könnt ihr zum Glück selbst entscheiden – mit insgesamt drei Angeboten habt ihr dieses Mal ja die Qual der Wahl.

Der Artikel Reduzierte iTunes-Karten: Edeka macht es besonders kompliziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (KW 4/16)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Nach der neuen Mac-App-Bestenliste (hier ansehen) gibt es nun aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht. Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Die neue Musik-App ist höchst außergewöhnlich: Anhand Eurer Bewegungsdaten, die nicht auf Servern der Entwickler gespeichert werden (!), erstellt Ihr Musik-Mixe zu vier neuen Tracks der Kultband Massive Attack – alle Details hier bei iTopnews:

Fantom Sensory Music Fantom Sensory Music
(7)
Gratis (universal, 71 MB)

Fantom

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Noch mal Musik: Die neueste kostenlose Software aus dem Hause Apple ermöglicht Ideen-Sammlungen für Musiker und solche, die es werden wollen – hier haben die App im Video vorgestellt, unten hängen wir den Clip auch noch mal an für Euch – unbedingt ausprobieren:

Musikmemos Musikmemos
(133)
Gratis (universal, 116 MB)

Das Kartenspiel für alle Katzenfreunde (und Hasser) wurde über Kickstarter finanziert und ist nun auf iOS erschienen:

Exploding Kittens® - The Official Game Exploding Kittens® - The Official Game
(31)
1,99 € (iPhone, 54 MB)

Wer sowohl Minesweeper als RPGs mag, dürfte mit Mine Dungeon den idealen Download-Tipp finden:

Für Paare mit getrennter Haushaltskasse: Diese App berechnet die anteiligen Kosten, verwaltet geliehenes Geld und synct natürlich beide Accounts:

Splitr Splitr
(3)
0,99 € (iPhone, 5.1 MB)

Stratego ist aktuell für iPhone und iPad als Multiplayer-Version erschienen. Aber, aufgepasst: Single- und Multiplayer-Version werden separat angeboten:

Stratego® Single Player Stratego® Single Player
(1)
2,99 € (universal, 67 MB)
Stratego® Multiplayer Stratego® Multiplayer
(5)
Gratis (niversal, 77 MB)

Die praktische neue Anwendung hilft Euch dabei, Eure Arbeitszeiten im Auge zu behalten:

Timelime - Zeiterfassung Timelime - Zeiterfassung
(2)
4,99 € (iPhone, 6.5 MB)

Das parodistische RPG Crashlands mit abgefahrenen Inventar- und Missionsideen ist eines der wundersamsten iOS-Spiele, die uns je untergekommen sind – und eins der innovativsten:

Crashlands Crashlands
(34)
4,99 € (universal, 81 MB)

Lenkt in diesem Zen-artigen Geschicklichkeitsspiel Wassertropfen durch friedvolle Natur. Ein wunderbares Spiel zum Entspannen:

Baum Baum
(6)
1,99 € (universal, 113 MB)

Ein Dungeon-Spiel mit Rogue-Anleihen, zweiter Teil einer beliebten Serie. Mausert Euch um böse Monster und Hindernisse herum und beweist Eure Kraft gegen die Endgegner:

Dungelot: Shattered Lands
(14)
3,99 € (universal, 221 MB)

Music Tracker ist eine weitere neue Musik-Apps, die Zu- und Abgänge Eurer Musikbibliothek (lokal und bei Apple Music) kontrolliert:

Die praktische App hilft Euch dabei, iTunes zu meiden, um Musik auf das iDevice zu bekommen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sharp: Mögliche Übernahme durch Apple beeinflusst

Bereits vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass Foxconn an einer Übernahme von Sharp interessiert sein soll, der damals kolportierte Kaufpreis: 5,3 Milliarden US-Dollar. Nun sind neue Informationen aufgetaucht, die sich auf Apples Rolle bei der möglichen Sharp-Übernahme beziehen.

Zunächst einmal soll neben Foxconn auch die Innovation Network Corp. daran interessiert sein, Sharp zu übernehmen. Bekannt ist das Unternehmen vor allem durch den Displayhersteller Japan Display, der, genau wie Foxconn auch, als Zulieferer für Apple fungiert.

Apple als Faktor bei Sharp-Übernahme

Dass beide Unternehmen vor allem wegen Apple ein großes Interesse daran haben, Sharp zu übernehmen, wird schnell deutlich. Für Foxconn wäre eine Sharp-Übernahme damit verbunden, dass Apple auch in Zukunft auf die Displaylieferungen des Zulieferers angewiesen wäre, um die hohe Nachfrage an iPhones decken zu können.

Apple Logo

Für Japan Display wäre es wichtig, Sharp zu übernehmen, um für Apple auch in Zukunft als Zulieferer interessant zu bleiben. Insbesondere bei der Produktion von OLED-Displays für das kolportierte iPhone 8 würde die Rolle von Japan Display durch eine Übernahme von Sharp wohl deutlich größer ausfallen.

Quelle: The Wall Street Journal via AppleInsider

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (KW 4/16)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Jetzt verraten wir Euch, welche Mac-Apps, die in der vergangenen Woche erschienen sind, einen Download wert sind.

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Der beliebte Physik-Puzzler hat nun auch den Sprung auf den Mac geschafft:

Bridge Constructor Mittelalter Bridge Constructor Mittelalter
Keine Bewertungen
7,99 € (44 MB)

Bridge Constructor Mittelalter Screen

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Die Erinnerungs-App, die Ihr praktisch aus der Menüleiste nach unten zieht, versteht sich nun auch auf den iCloud-Sync:

Der Mail-Client kann Apple Mail sehr gut ersetzen. Das große Update bringt u.a. die Snooze-Funktion. Hier könnt Ihr das Lesen und Bearbeiten von Mails aufschieben, einen Tag, eine Woche oder nach Wunsch-Einstellung:

Airmail 2.6 Airmail 2.6
(3)
9,99 € (31 MB)

Umfangreiche Video-Sammlung mit Tutorials rund ums Crafting von Minecraft, wenn auch keine offizielle Mahjong-App:

Mit MoneyMoney hat eine der besten Banking-Software-Apps diese Woche ein XXL-Update bekommen:

MoneyMoney MoneyMoney
(12)
19,99 € (12 MB)

Die Vollversion dieses Wimmelbildspiels gibt es zum Start mit 30 Prozent Rabatt:

Der Geheimbund 2: Die Masken des Verrats (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € (839 MB)

Von den Machern des Hits Unmechanical gibt es seit dieser Woche ein neues Space-Adventure:

RepairLab RepairLab
Keine Bewertungen
5,99 € (13 MB)

Das neue Zeitmanagement-Spiel gibt es ebenfalls zum Einführungspreis und für kurze Zeit 30 Prozent off:

Gardens Inc. 3: Hochzeit auf Umwegen (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € (395 MB)

Weiterer alternativer Client: Damit nutzt Ihr WhatsApp dank der praktischen Anwendung nun auch auf dem Mac.

Messenger for WhatsApp Messenger for WhatsApp
Keine Bewertungen
2,99 € (0.3 MB)

Schlechte Bilder reparieren, mit dieser neuen Mac-Werkzeugkiste funktioniert es:

RepairLab RepairLab
Keine Bewertungen
5,99 € (13 MB)

Neuer Dokumenten-Manager  mit einfach zu bedienenden, aber vielfältigen Funktionen:

Documents Pro Documents Pro
Keine Bewertungen
Gratis (1.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Bildschirm Schutzglas und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 9 Uhr

BenQ LED Monitor 24″ (hier)
AmazonBasics Ethernet Kabel (hier)
AmazonBasics MicroUSB Kabel (hier)
Trust Urban beleuchteter Bluetooth Speaker (hier)

ab 9.30 Uhr

Seagate Festplatte 8 TB (hier)

ab 10 Uhr

Mpow Kamera Linsen Set (hier)
Belkin Thunderbolt Dock (hier)
Intenso SD Karte 16 GB (hier)

ab 10.30 Uhr

Seagate Festplatte 5 TB (hier)

ab 11.30 Uhr

Seagate Festplatte 1 TB (hier)

ab 12 Uhr

Acer Monitor 27″ (hier)
Turtle Beach i60 Wireless Headset (hier)

ab 13 Uhr

BenQ Monitor 27″ (hier)
Urban Revolt Sport Armband für iPhone 6(S) (hier)
Urban Revolt Sport Armband für iPhone 6(S) Plus (hier)
Acer Predator Monitor Ultra Wide Curved (hier)

ab 14 Uhr

Trust iPhone Klappetui für iPhone 6(S) (hier)

ab 15 Uhr

VicTsing Kamera Linsen Set (hier)
RAVPower Akku 6700 mAh (hier)
Creative Sound Blaster Bluetooth Speaker (hier)
Belkin Steckdose mit USB Anschlüssen (hier)

ab 16.30 Uhr

GP Akku 5200 mAh (hier)

ab 17 Uhr

Philips Wake-Up Light (hier)
Zagg Bluetooth Tastatur Case für iPad Air 2 (hier)

ab 17.30 Uhr

Seagate Festplatte 2 TB (hier)

ab 18 Uhr

StilGut Bildschirm Schutzglas für iPhone 6(S) Plus (Foto/hier)
Speedlink Bluetooth Speaker (hier)

Stilgut Bildschirm Schutzglas

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (24.1.)

Auch am heutigen Sonntag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

8bitWar: Necropolis
(15)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(48)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 41 MB)
Osmos Osmos
(194)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(530)
4,99 € 0,99 € (iPad, 20 MB)
Blockadillo Blockadillo
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)

Bear Winter

Die verborgene Welt Die verborgene Welt
(39)
1,99 € Gratis (universal, 81 MB)
Space Expedition: Classic Adventure
(5)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Galactic Phantasy Prelude Galactic Phantasy Prelude
(20)
0,99 € Gratis (universal, 255 MB)
SORUS SHIELD SORUS SHIELD
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Forgotten Colours - Interactive Edition Forgotten Colours - Interactive Edition
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (iPhone, 90 MB)
Forgotten Colours Forgotten Colours
(3)
3,99 € 0,99 € (iPad, 72 MB)
Special Enquiry Detail®: The Hand that Feeds (Full)
(1)
2,99 € Gratis (iPhonw, 145 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(4)
4,99 € 1,99 € (universal, 87 MB)
Block vs Block Block vs Block
(7)
2,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Mini Golf Game 3D Mini Golf Game 3D
(3)
1,99 € Gratis (universal, 74 MB)
Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(21)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Cubic Block Cubic Block
(2)
0,99 € Gratis (iPad, 27 MB)
Templar Battleforce RPG Full Game HD Templar Battleforce RPG Full Game HD
(1)
9,99 € 6,99 € (universal, 104 MB)
JELLIES! JELLIES!
(16)
0,99 € Gratis (universal, 62 MB)
Van Pershing - The Showdown Van Pershing - The Showdown
(6)
0,99 € Gratis (universal, 39 MB)
Moto Race Pro Moto Race Pro
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 35 MB)
Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(1)
4,99 € 2,99 € (iPad, 1468 MB)
Call of Snakes Call of Snakes
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 12 MB)
Skill Training Skill Training
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 18 MB)
Violett Violett
(16)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
The Trace: Das Krimiabenteuer – analysiere Beweismaterial und ...
(257)
3,99 € 0,99 € (universal, 144 MB)
Edna & Harvey: Edna bricht aus
(1113)
2,99 € 1,99 € (iPad, 1266 MB)
Lifeline: Stille Nacht
(103)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Lifeline 2 Lifeline 2
(32)
2,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light™ Lara Croft and the Guardian of Light™
(14)
4,99 € 3,99 € (universal, 748 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.1.)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Discovr - discover the world of music Discovr - discover the world of music
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 5 MB)
Weber Wintergrillen - die besten Grill-Rezepte für kalte Tage Weber Wintergrillen - die besten Grill-Rezepte für kalte Tage
(8)
4,99 € 1,99 € (universal, 58 MB)

Weber Wintergrillen Screen

CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ... CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ...
(7)
49,99 € 34,99 € (universal, 54 MB)
Weple Diary (Goal, Habit, To-Do, Plan) Weple Diary (Goal, Habit, To-Do, Plan)
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPhone, 40 MB)
Week Calendar for iPad Week Calendar for iPad
(122)
4,99 € 3,99 € (iPad, 20 MB)
Orderly - Reminders, Tasks, ToDo Lists, Project tasks Orderly - Reminders, Tasks, ToDo Lists, Project tasks
(2)
2,99 € 1,99 € (universal, 17 MB)
Notegraphy Notegraphy
(6)
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Duet Display Duet Display
(160)
15,99 € 7,99 € (universal, 7.7 MB)
Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(22)
4,99 € 1,99 € (universal, 20 MB)
Clear - Aufgaben & Erledigungslisten Clear - Aufgaben & Erledigungslisten
(17)
4,99 € 1,99 € (universal, 18 MB)
Drafts 4 - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts 4 - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(5)
9,99 € 4,99 € (universal, 12 MB)
PCalc - Der beste Taschenrechner PCalc - Der beste Taschenrechner
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 11 MB)
Deliveries Deliveries
(27)
4,99 € 1,99 € (universal, 6.1 MB)
Things Things
(30)
9,99 € 4,99 € (iPhone, 20 MB)
Things for iPad Things for iPad
(12)
19,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)
Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(22)
4,99 € 1,99 € (universal, 20 MB)
Genius Scan+ - PDF Scanner Genius Scan+ - PDF Scanner
(8)
6,99 € 2,99 € (universal, 15 MB)
Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe
(8)
9,99 € 4,99 € (universal, 53 MB)
Noteshelf Noteshelf
(44)
7,99 € 3,99 € (iPad, 70 MB)
Astropad Grafiktablett Astropad Grafiktablett
(15)
19,99 € 9,99 € (iPad, 15 MB)

Foto/Video

ViewExif ViewExif
(20)
0,99 € Gratis (universal, 23 MB)
Fotograf Fotograf
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
PhotoString PhotoString
(2)
0,99 € Gratis (iPhone, 1.1 MB)

Musik

MIDI Designer Pro MIDI Designer Pro
Keine Bewertungen
14,99 € 5,99 € (universal, 26 MB)
Orphion Orphion
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPad, 18 MB)
Different Drummer — Advanced rhythm & music generator Different Drummer — Advanced rhythm & music generator
(1)
14,99 € 9,99 € (iPad, 61 MB)
Serato Remote Mini Serato Remote Mini
(10)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 3 MB)
Serato Remote Serato Remote
(2)
19,99 € 9,99 € (iPad, 3.8 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.1.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Instalyrics Instalyrics
(6)
3,99 € Gratis (2.2 MB)
OCRKit OCRKit
Keine Bewertungen
44,99 € 39,99 € (16 MB)
DCommander DCommander
(2)
31,99 € 19,99 € (5.5 MB)

Dcommander

Molar Molar
(1)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.7 MB)
Affinity Designer Affinity Designer
(8)
35,99 € 24,99 € (166 MB)
Yoink Yoink
(19)
6,99 € 2,99 € (8.9 MB)
PCalc PCalc
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (6.6 MB)
Notability Notability
Keine Bewertungen
5,99 € 2,99 € (26 MB)
Copied – Copy and Paste Everywhere Copied – Copy and Paste Everywhere
(18)
7,99 € 3,99 € (1.6 MB)
Prizmo 3 - Dokumentenscan, Texterkennung und Sprachausgabe Prizmo 3 - Dokumentenscan, Texterkennung und Sprachausgabe
Keine Bewertungen
49,99 € 24,99 € (30 MB)
Magnet Magnet
(123)
4,99 € 1,99 € (0.5 MB)
Clear - Aufgaben & Erledigungslisten Clear - Aufgaben & Erledigungslisten
(16)
9,99 € 4,99 € (13 MB)
Things Things
(1)
49,99 € 24,99 € (12 MB)
DaisyDisk DaisyDisk
(17)
9,99 € 4,99 € (2.1 MB)
iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(9)
9,99 € 4,99 € (11 MB)
iA Writer iA Writer
(7)
19,99 € 9,99 € (8.3 MB)
1Password 1Password
(36)
49,99 € 24,99 € (39 MB)
PDF Squeezer PDF Squeezer
(37)
4,99 € 3,99 € (5.7 MB)
Word Writer Pro Word Writer Pro
(1)
4,99 € Gratis (1.8 MB)
Brightness 2 Brightness 2
(3)
1,99 € 0,99 € (0.1 MB)
Feedy Feedy
(11)
1,99 € 0,99 € (1.5 MB)
Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(7)
24,99 € 14,99 € (24 MB)
Analog Analog
(3)
9,99 € 1,99 € (26 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(35)
1,99 € 0,99 € (1.7 MB)
WISO steuer: 2016
Keine Bewertungen
32,99 € 30,99 € (386 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(16)
2,99 € 1,99 € (15 MB)
My PaintBrush Pro My PaintBrush Pro
(5)
6,99 € 5,99 € (4 MB)
Voila: Screen Recorder and Screen Capture Tool
(10)
29,99 € 14,99 € (15 MB)
WeatherPro WeatherPro
(51)
4,99 € 2,99 € (8.7 MB)
Screen Capture Tool Pro Screen Capture Tool Pro
(2)
3,99 € 0,99 € (1.6 MB)

Spiele

Doom & Destiny Doom & Destiny
(2)
4,99 € 0,99 € (103 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(93)
19,99 € 9,99 € (4427 MB)
Die drei ??? und der Riesenkrake Die drei ??? und der Riesenkrake
(1)
14,99 € 12,99 € (618 MB)
Twisted Lands: Origin (Full)
(34)
6,99 € 5,99 € (561 MB)
Gourmania 3: Mein Zoo
(5)
6,99 € 3,99 € (105 MB)
Die Sage von Kolossus (Full) Die Sage von Kolossus (Full)
(7)
6,99 € 3,99 € (387 MB)
Randal Randal's Monday
(3)
24,99 € 9,99 € (3932 MB)
Violett Violett
(2)
9,99 € 0,99 € (515 MB)
Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
(1)
5,99 € 0,99 € (1398 MB)
Spec Ops: The Line
(5)
29,99 € 4,99 € (7348 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(4)
21,99 € 4,99 € (2127 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Upgrade Programm: Bisher wurden 250.000 iPhones verkauft

Über das iPhone-Upgrade-Programm können iPhone-Kunden ihre alten Smartphones gegen neue eintauschen. Wenn sich der Käufer vertraglich bindet, erhält nach jedem Jahr das aktuellste iPhone. Laut Piper Jaffray haben bisher 250.000 Kunden zugegriffen. Die Investmentfirma beruft sich auf Daten von Citizens Financial Group (CFG), Apples Kreditpartner für das iPhone-Upgrade-Programm.

14212-9565-Screen-Shot-2015-09-10-at-110144-AM-l

14212-9564-Screen-Shot-2015-09-10-at-110156-AM-l

Bis Ende Dezember hatte CFG Kredite in Höhe von 220 Millionen US-Dollar an iPhone-Upgrade-Kunden vergeben. Gene Munster von Piper Jaffray hat diese Summe durch den durchschnittlichen iPhone-Preis geteilt und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Apple bisher rund eine Viertelmillion iPhones über das Upgrade-Programm verkauft hat seit der Einführung des Angebots im letzten September. Das wiederum entspricht zwischen 3 und 5 Prozent aller in diesen gut drei Monaten in den Apple Stores verkauften iPhone 6s.

Startphase erfolgreich absolviert

„Dieses Ergebnis bewerten wir als einen stabilen Start für das Upgrade-Programm. Immerhin ist es erst drei Monate lang verfügbar“, so Munster am Freitag. Der Apple-Experte schätzt, dass der Anteil 2016 noch steigen wird.

Als Gründe führt er an: Die Apple-Store-Angestellten müssten sich erst noch auf das neue Produkt einstellen. Wenn sie es einmal drauf haben, das Produkt zu verkaufen, steigen auch die Zahlen. Das, so Munster, dauert eine Weile.

Ähnliches gelte für die Kunden. Über die Verträge mit den Telefonanbietern sind sie normalerweise für zwei Jahre gebunden. Erst danach können sie sich für Alternativen entscheiden. Die Kunden bräuchten auch Zeit, um die Vorteile des Upgrade-Programms schätzen zu lernen. Es besteht aus einem zinslosen Kredit und fordert ebenfalls eine zweijährige Laufzeit. Darüber hinaus gewährt Apple noch die Vorteile des „AppleCare+“-Services und liefert ausschließlich SIM-lock-freie iPhones aus.

Ein doppelt genialer Schachzug

Munster schätzt, dass sich durch die Innovation in den nächsten vier Jahren die durchschnittliche Nutzungsdauer eines iPhones von 22 auf 15 Monate reduzieren wird. Damit ist klar: Apple kann mehr Produkte absetzen. Der Konzern schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe: Er macht sich unabhängiger von den Mobilfunkanbietern und treibt die Kunden schneller an die Ladentische zurück. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Upgrade-Programm von Apple soll bereits 250.000 Kunden haben

Mit dem iPhone 6s hat Apple in den USA ein neues Upgradeprogramm gestartet: Kunden bezahlen einen monatlichen Betrag und können anschließend unabhängig vom Mobilfunkanbieter jährlich auf das neueste iPhone umsteigen. Daten von Citizen’s Financial Group, dem Finanzpartner von Apple, deuten nun an, dass über das Upgrade-Programm bereits 250.000 iPhones an die Kunden gingen.

Die Zahl wurde von Piper-Jaffrays-Analyst Gene Munster veröffentlicht und basiert auf der Angabe von Citizen’s Financial...

iPhone-Upgrade-Programm von Apple soll bereits 250.000 Kunden haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XLIFFTool

Ein Tool um von Xcode 6+ generierte XLIFF Dateien zu editieren. Vom Entwickler – für Entwickler

Features:

* Rechtschreibprüfung
* Undo/Redo
* Effizientes Workflow mit der Tastatur
* Auto-Save
* Volltext-Filterung

WP-Appbox: XLIFFTool (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt Titan: Apple verliert den Projektleiter

Zahlreichen Berichten zufolge handelt es sich um eines der größten und teuersten Entwicklungsprojekte in Apples Geschichte. Seit etwas mehr als einem Jahr soll eine vierstellige Anzahl an Ingenieuren intensiv daran arbeiten, ein Apple-eigenes Elektroauto auf die Straßen zu bekommen. Angeblich sind Apples Zeitpläne außerordentlich ambitioniert - bereits 2019 soll besagtes Auto erstmals vom Band ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherschützer: Fitnesstracker messen oftmals viel Mist

Selbstvermessung per Fitnesstracker ist in - und immer mehr Menschen nutzen diese Geräte, um ihre Bewegung, ihren Schlaf und manchmal auch ihren Puls zu messen. Die Stiftung Warentest und der österreichische "Konsument" zeigen auf, dass die Geräte oftmals überflüssig sind. Ein Smartphone reicht häufig aus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 2.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone, iPad oder Konsole: Wo zockt ihr Spiele am liebsten?

Es ist mal wieder an der Zeit, unsere Leser ein bisschen näher kennenzulernen. Wir wollen wissen, wo ihr am liebsten Spiele zockt.

Spiele App Store

Eigentlich vergeht kein Tag, an dem ich mich nicht mit irgendeinem Videospiel beschäftige. In den meisten Fällen natürlich rein beruflich bedingt, das ist wirklich ein Schicksal. Na gut, ziemlich oft spiele ich in der Mittagspause auch gerne eine Runde Ticket to Ride zusammen mit Freddy oder ein anderes Spiel auf dem iPhone oder iPad, das mich beim Testen für appgefahren.de gefesselt hat und nicht mehr loslassen will. Meine PlayStation 3 habe ich bereits vor fast zwei Jahren in Rente geschickt und lange Zeit nur noch als Bluray-Player benutzt, mittlerweile ist die PlayStation über eBay Kleinanzeigen erfolgreich verkauft.

Bei Freddy sieht die Sache schon etwas anders aus: Er hat seine PlayStation 3 zwar auch in Rente geschickt, aber direkt danach durch eine PlayStation 4 ersetzt. Dort hat er sich nicht nur an Grand Theft Auto ergötzt, sondern spielt auch regelmäßig FIFA, schließlich muss zwischendurch auch etwas Sport sein, wenn man sonst nur vor dem Schreibtisch sitzt.

Nun würden wir gerne von euch erfahren: Zockt ihr Spiele ausschließlich auf iPhone, iPad und vielleicht dem Apple TV oder auch auf dem Computer oder der Konsole? Gerne würden wir erfahren, wie viele von euch auch abseits des App Stores zuschlagen – schließlich kann das auch für unsere Berichterstattung interessant sein, beispielsweise für die mittlerweile immer populärer werdenden Kompagnon-Apps, mit denen man auch über das iPhone oder iPad auf bestimmte Inhalte des Konsolen-Spiels zugreifen kann.

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Aktuelle Spiele-Tipps für iOS, Konsole & PC

Solltet ihr ausschließlich auf dem iPhone oder iPad spielen, haben wir in dieser Woche gleich zwei heiße Premium-Tipps für euch auf Lager. Da wäre zum Beispiel das unglaublich umfangreiche Rollenspiel Crashlands, bei dem die Spielzeit bei weit über 50 Stunden liegen soll, wenn man sich auch mit den Rätseln abseits der Story beschäftigt – und das für einen Kaufpreis von nur 4,99 Euro. Noch weniger kostet das neue Multiplayer-Kartenspiel Exploding Kittens, das ebenfalls am Donnerstag erschienen ist: Für 1,99 Euro kann man im lokalen Netzwerk in einer völlig verrückten Abwandlung von „Russisch Roulette“ gegen bis zu vier Freunde antreten – ein plattformübergreifender Internet-Modus ist bereits in der Pipeline.

Konsolen-Spiele bieten in den meisten Fällen zwar mehr Umfang, sind aber auch erheblich kostenintensiver. Aber auch hier haben wir aktuell einen Tipp auf Lager: Bei Media Markt läuft aktuell eine Aktion „3 Spiele für 49 Euro„: Aus knapp 150 Titeln für PlayStation, Xbox, Nintendo Wii und PC könnt ihr eure Favoriten in den Warenkorb legen und ordentlich sparen. Gerne könnt ihr in den Kommentaren ein paar auserwählte Titel nennen, die eure Meinung nach in keiner Sammlung fehlen dürfen.

Der Artikel iPhone, iPad oder Konsole: Wo zockt ihr Spiele am liebsten? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro kann mit guten Verkaufszahlen aufwarten

ipad_pro_display

Oftmals wurde die Sinnhaftigkeit des iPad Pro in den letzten Monaten von Experten und auch Apple-Fans in Frage gestellt. Wie jetzt aber eine erste Analyse von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) zeigt, ist das große Tablet beliebter als erwartet, denn im Dezember 2015 machte das iPad Pro in den USA 12 Prozent aller iPad-Verkäufe aus. Damit kann sich das Riesen-Tablet in der iPad-Familie etablieren.

iPad Pro Zahlen

iPad mini-Modelle auch sehr beliebt
In diesem Zusammenhang ist auch erstaunlich, dass sich das schon etwas in die Jahre gekommene iPad mini 2 annähernd gleich gut verkauf wie das iPad Air 2. Überhaupt machen die iPad mini-Modelle ca. 47 Prozent aller iPad-Verkäufe aus und liegen damit deutlich vor der iPad Air-reihe, welche ca. 40 Prozent Marktanteil verbuchen können. Dies wäre laut den Analysten das erste Mal, dass sich die iPad mini-Modelle besser verkauft haben, als die iPad Air-Reihe. Eventuell erfahren wir am Dienstag bei der Quartalskonferenz näheres dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus und 6s Plus: Apple Hülle 40 % reduziert

Original-Apple-Hüllen für das iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus gibt es heute reduziert.

Wieder ist es Gravis (heute schon bei uns mit dem guten Netatmo-Deal erwähnt): Dort bekommt Ihr die Leder-Cases 40 % günstiger:

iPhone 6s Plus Leder Case rot

Die leichten Hüllen bieten sicheren Schutz. Sie bestehen aus hochwertigem Leder und weichem Mikrofaser-Innenfutter. Es handelt sich um Original-Apple-Zubehör. Beide Farben sind „sofort lieferbar“. Das Angebot gilt aber nur heute.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Titan: Chefingenieur soll Apple verlassen

Apples Project Titan ist bereits mehrfach thematisiert worden und könnte Apples Portfolio um ein Elektroauto erweitern, das die Entwicklung von CarPlay quasi auf ein neues Level heben könnte. Anscheinend aber ohne den aktuellen Chefingenieur, Steve Zadesky.

Wie nämlich aktuell berichtet wird, soll der Chefingenieur seine Kollegen vor kurzem darüber informiert haben, dass er Apple verlassen wird. Ob es sich um einen freiwilligen Rücktritt handelt oder Apple den Chef des Project Titan entlassen möchte, lässt sich bisher nicht sagen.

Project Titan: Knallharte Deadlines

Zumindest könnte das Ausscheiden von Steve Zadesky damit zu tun haben, dass Apple bei der Entwicklung des Project Titan sehr harte Deadlines setzt. Diese sollen wiederholt nicht eingehalten worden sein, sodass die Entlassung von Zadesky eine mögliche Konsequenz sein könnte.

icar

Ohne offizielle Informationen sind dies aber nur Spekulationen, zumal sich bisher noch nicht einmal sagen lässt, ob Zadesky nicht doch freiwillig das Handtuch wirft. Ob das mögliche Ausscheiden eine Verzögerung bei der Elektroauto-Entwicklung beinhaltet, ist offen.

Laut aktuellen Informationen soll Apple jedenfalls versuchen, das erste Elektroauto im Jahr 2019 in die Massenproduktion zu bringen. Um dies zu schaffen, muss Apple sich laut Experten aber definitiv sputen.

Quelle: The Wall Street Journal via AppleInsider

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funktionelle Gruppen in der Organischen Chemie – Stoffgruppen von organischer Verbindungen und Naturstoffe

Die wichtigste Anwendung für Studenten der organischen Chemie enthält 80 funktionelle Gruppen, Stoffgruppen (Kohlenwasserstoffe, Ether, Ester, etc) und Naturstoffe (Aminosäuren, Kohlenhydrate, Lipide, etc). Haben Sie ein Quiz oder verwenden Sie Karten für das Auswendiglernen. Starten Sie von der basischen Gruppen und fahren Sie mit den fortgeschrittenen Themen.

WP-Appbox: Funktionelle Gruppen in der Organischen Chemie - Stoffgruppen von organischer Verbindungen und Naturstoffe (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitTorrent Sync: Update mit verschlüsselten Ordnern

Bittorrent Sync: Update bringt verschlüsselte Ordner

Version 2.3 der Datentausch-Software kann ganze Ordner verschlüsseln. Hinzu kommen Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen für Windows und Android.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad Air 3: Präsentation am 14. März 2016

Wie wir bereits berichtet haben, soll die Apple Watch 2 im September 2016 auf den Markt gebracht werden, nicht mehr im März 2016. Stattdessen soll sich Apple nach neuen Informationen dazu entschieden haben, eine Alternative vorzustellen: das iPad Air 3.

Da sich der Launch der Apple Watch 2 verzögern soll, hat Apple angeblich auf ein neues Modell des iPad Air umgesattelt. Dieses soll am 14. März 2016 vorgestellt werden, also ebenfalls zum kolportierten Event, das das kalifornische Unternehmen seit geraumer Zeit eingeplant haben soll.

iPad Air 3: Vorstellung mit iPhone 5se zusammen

Leider lässt sich im Moment noch nicht sagen, mit welcher Technik das iPad Air 3 vorgestellt werden könnte. Die typischen Vermutungen sind ein besserer Prozessor, ein flotterer Grafikchip und mehr Arbeitsspeicher. Ob das aber ausreichen wird, um das iPad Air 3 zu einem Verkaufsschlager zu machen, bleibt abzuwarten.

ipad-air2

Sollte sich Apple tatsächlich dazu entscheiden, das iPad Air 3 im März 2016 vorzustellen, dann würde dieses aller Voraussicht nach mit dem iPhone 5se zusammen vorgestellt werden. Die 4-Zoll-Variante des iPhones, die als Special Edition beschrieben wird, soll bekanntlich auch im März erscheinen.

Quelle: Tablet-News.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jede Menge Rabatt-Aktionen für iTunes-Guthaben ab 25. Januar

Wer sein iTunes-Guthaben aufstocken möchte hat vom 25. bis 31. Januar viele Gelegenheiten dazu. Es gibt vergünstigte Gutenhaben-Karten oder einen Bonus bei folgenden Anbietern: Edeka, Marktkauf, Combi, famila, Kaufland und REWE.

Bei Edeka und Marktkauf gibt es es fünf Prozent Bonus-Guthaben auf den 25 und 50 Euro Gutschein.

Bei Combi, famila und Kaufland gewährt man euch 10 Prozent Rabatt auf den 15 Euro Gutschein, 15 Prozent auf auf den 25 Euro Gutschein und 20 Prozent auf das 50 Euro...

Jede Menge Rabatt-Aktionen für iTunes-Guthaben ab 25. Januar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ChordsMaestroLite

Mit dieser hervorragenden Akkordensammlung werden Sie in der Lage sein die 7 beliebten Musikinstrumente (Klavier, Gitarre , E-Bass, Ukulele usw.) ohne Erfahrung zu spielen!

Alle Musikinstrumente in der App sind miteinander verbunden und das gibt die einzigartige Möglichkeit, die Akkorde von einem Musikinstrument auf ein anderes Musikinstrument zu verwandeln!

Profitieren Sie von der klaren und leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche mit Retina-Unterstützung und lernen Sie die Akkorde kennen.

Sie können:

  • die Akkorde in Notendarstellung, in Tastendarstellung, in Standardsaiten-Darstellung, in TAB-Darstellung und als farbige Fotos ansehen,
  • Akkordenklang vom echten Musikinstrument anhören,
  • Mit Hilfe von Drag & Drop die Akkorde in Ihre Dokumente einfügen,
  • Eigene Reihenfolgen von den Akkorden für Ihre Lieblingslieder festlegen, diese Reihenfolgen abspeichern, entfernen und wieder laden,
  • Die Micky Mouse stimme vermeiden und die Akkorde in die, für Sie optimale, Tonalität transponieren.

Wir wünschen Ihnen eine Menge Spaß an der gemachten Musik!

Die vollständige Version enthält zusätzlich noch die Akkorde: 6, m6, m7, 9, maj7, dim, aug, sus4

WP-Appbox: ChordsMaestroLite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5se: Wird das kleine Apple-Phone eine Special Edition?

iPhone 5s

Die Gerüchte überschlagen sich derzeit beim (nun heisst es) iPhone 5se, wie es wohl bisher bei keinem anderen Smartphone vorkam. Nun ist die Rede von einer Special Edition.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 24.1.16

Bildung

WP-Appbox: Japanese Phrases and Vocabulary (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: SimLink It! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tesla Key (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: GSR Meter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Emojis for the World (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Trident for GitLab & GitHub (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Morse Code Generator (2,99 €, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Hot Indian Recipes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: THR (0,99 €, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Stocks Live - Portfolio Manager & Stock Market Research (Kostenlos*, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Rotate Video 360° - Any Angle (2,99 €, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Creative Cats Art Class- Mindfulness Coloring Books for Adults (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: WeightLifts - A Weight Lifting Progress Tracker (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mein Wasser ist ein Wasser-Tracker. Erfassung und Kontrolle des Wasserhaushaltes. Sie wissen Bescheid, um Wasser rechtzeitig zu trinken. (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Smart Daily Alert - Enjoy a easy life (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CastingMOB (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 01 24 um 08 47 22

Medizin

WP-Appbox: Nurse Alert (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CABG Risk (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: KorpsNM (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kiko Freitas - #1 Tipos de toque (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SomaFM Radio Player (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Kompass++ PRO - Holen Sie sich einen Kompass mit edlem Look! (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Convenient Todo List (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tomaster (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Multiple Contacts Delete and Easy BackUp App Lite (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Jack the Ripper London Tour (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Mahjong Australia - Kangaroo Adventure Premium (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kabaddi Tournament (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bubble Balloon Burst (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fruit Monkey Saga (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bird Shooter Madness (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????-????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rune Gems (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Rune Gems - Deluxe (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Kids ABC Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Barista (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Adventure of Santa Claus Pro - Fun Christmas Games For Kids ( With Multiplayer Race ) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Awesome Wild Big Fish Bubble Match Puzzle Fun Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Bounce The Seed Gymnastics Adventure Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hoppy Easter Egg Baby Hunt - Fun Smashy and Jumpy Adventure Challenge HD (Pro) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Awesome Super Ninja & Dragon Run - Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Hunter 2016 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dungeon light (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Crazy Zombies: Whac Whack Fling! (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Christmas Stickers - Photo Booth Editor with Holiday Christmas Stickers (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Taxes Paid Today (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ReadToMe (Text/Web/Doc-to-Speech) (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple Watch 2 erscheint erst im Herbst

Bis vor kurzem wurde angenommen, dass die nächste Apple Watch bereits im Frühjahr vorgestellt wird. Ein Bericht von TechCrunch ließ daran jedoch Zweifel aufkommen. Nun gibt es weitere Berichte, wonach die Apple Watch 2 erst im Herbst erscheinen wird. Im Frühjahr wird es demnach nur Armbänder in neuen Farben und Materialien geben.

Auch eine Ankündigung weiterer Partnerschaften...

Bericht: Apple Watch 2 erscheint erst im Herbst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google bald mehr wert als Apple?

Apples Spitzenstellung ist in Gefahr. Gemeint ist der Börsenwert des Unternehmens. Googles Mutterkonzern Alphabet könnte schon bald die weltweite Spitzenposition einnehmen und als wertvollstes Unternehmen der Welt in die Geschichte eingehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ComfyLight: Dieses App-gesteuerte Licht soll ungebetene Gäste vertreiben

Buntes Licht mit Philips Hue, Osram Lightify oder Elgato Avea ist kein Problem. Aber wie sieht es eigentlich mit Sicherheit für das Zuhause aus? Hier will ComfyLight punkten.

ComfyLight 2

Aktuell sorgt ein Projekt aus der Schweiz auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter für Schlagzeilen: ComfyLight. Die LED-Lampe mit E27-Fassung soll das möglich machen, was die auf dem Markt erhältliche Konkurrenz nicht schafft. ComfyLight soll völlig autonom für ein von außen bewohnt aussehendes Zuhause sorgen, indem das Licht so geschaltet wird, als wäre man tatsächlich zuhause. Wie das möglich gemacht wird, verraten wir euch in diesem Artikel.

ComfyLight verfügt über drei verschiedene Sensoren: Einen Bewegungssensor, einen Lichtsensor und einen UV-Sensor. Selbst durch Lampenschirme sollen beispielsweise Bewegungen erkannt werden: Betritt man einen Raum, wird das Licht automatisch angeschaltet. Verlässt man den Raum, schaltet sich das Licht wieder aus. Dank des Lichtsensors wird erkannt, wie hell es aktuell im Raum ist, so dass das Licht tagsüber nicht angeschaltet wird. ComfyLight erkannt dank des UV-Sensors sogar, ob es sich um künstliches Licht oder Sonnenlicht handelt.

ComfyLight benötigt kein zusätzliches Gateway

ComfyLight funktioniert ohne zusätzliches Gateway und kommuniziert per WLAN sowohl mit weiteren LED-Lampen als auch mit dem Smartphone des Benutzers. Wird beispielsweise erkannt, dass man das Zuhause verlässt, muss man nur eine kleine Meldung bestätigen, damit ComfyLight den „Einbrecher-Abwehr-Mechanismus“ startet: Anhand der zuvor aufgezeichneten Bewegungsmuster werden die Lampen so geschaltet, wie man es sonst auch tun würde.

Sollte dennoch eine Bewegung registriert werden, der Sensor kann übrigens zwischen Menschen und Haustieren unterscheiden, wird der Alarm-Modus gestartet: Neben einer Meldung auf dem iPhone des Besitzers fangen alle ComfyLight-Lampen im Haus oder der Wohnung wie wild an zu blitzen. So wird hoffentlich nicht nur der Einbrecher verschreckt, sondern auch die Nachbarn darauf aufmerksam gemacht, dass etwas nicht stimmt.

ComfyLight 1

ComfyLight ist aktuell lediglich mit einer E27-Fassung verfügbar und leistet 10 Watt, was in etwa der Helligkeit einer herkömmlichen 80 Watt Glühbirne entspricht. ComfyLight liefert warmweißes Licht mit 800 Lumen und einer Farbtemperatur von 2.700 Kelvin. Die Lebensdauer beträgt laut Hersteller-Angaben 25.000 Stunden.

Bevor ComfyLight auf den Markt kommt, könnt ihr es noch 28 Tage bei Kickstarter unterstützen, das ursprüngliche Finanzierungsziel von 50.000 Euro ist bereits übertroffen. Aktuell gibt es noch ganz wenige Exemplare des Early-Bird-Angebots für 80 Euro, danach gibt es eine ComfyLight-Lampe für 100 Euro. Etwas günstiger wird es, wenn ihr gleich zwei Exemplare bestellt (was aufgrund der Grundidee des Systems ja durchaus nicht verkehrt ist), hier starten die Preise bei 150 Euro. Hinzu kommen faire Versandkosten in Höhe von 5 Euro pro „Bestellung“, ausgeliefert werden soll ab April 2016.

(YouTube-Link)

Der Artikel ComfyLight: Dieses App-gesteuerte Licht soll ungebetene Gäste vertreiben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Griechische Buchstaben und Alphabet 2 – Von Alpha bis Omega

Es ist eine perfekte App griechischen Buchstaben und Alphabet zu lernen. Bitte wählen Sie die Lernmethode, die Ihnen am besten passt: 

* Quiz „Finden Sie den Buchstabe“ 
* Quiz „Nennen Sie den Buchstabe“ 
* Lernkartei (Flashcards)
* Griechische Alphabet-Tabelle 
* Beispiel für die Verwendung von griechischen Buchstaben in Mathematik und Naturwissenschaften 
* Zeit-Modi (in der Griechischen Buchstaben und Alphabet 1) 

Alpha-, Beta-, Gamma-, und weiterhin!

WP-Appbox: Griechische Buchstaben und Alphabet 2 - Von Alpha bis Omega (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo: Wetterstation nur heute 18 Prozent günstiger

Wer noch keine Netatmo Wetterstation besitzt, sollte heute bei Gravis vorbeischauen.

Heute könnt Ihr die Netatmo mit sattem Rabatt kaufen. Gravis schreibt zwar, der normale Preis lege bei 169,90 Euro, doch das ist Augenwischerei. Internet-Bestpreis: 139,90 Euro. Aber Gravis unterbietet auch das:

Netatmo Wetterstation

Zu der Wetterstation müssen wir Euch nicht mehr viel erzählen. Die Netatmo spielt mit der kostenlosen iOS-App zusammen, ist aus hochwertigem Alu verarbeitet und behält Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, CO2-Gehalt und Geräuschpegel im Blick.

Regenmesser und Windmesser separat erhältlich

Falls Ihr Eure Wetterstation dann noch weiter aufrüsten wollt: Netatmo bietet zusätzlich auch Regenmesser und Windmesser an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Verkaufsstart im September 2016

Wie es mit der Apple Watch 2 und deren geplantem Verkaufsstart aussieht, ist bisher nicht eindeutig auszumachen. Nachdem zuerst diverse Berichte einen Release im März 2016 als realistisch gesehen haben, scheint es nun anders auszusehen.

Ein neuer Report mit Bezugnahme auf Quellen bei Apples Zulieferern beinhaltet nämlich, dass die Apple Watch 2 nicht im März dieses Jahres vorgestellt wird. Vielmehr sei es geplant, die zweite Generation der Watch im September 2016 zu präsentieren.

Apple Watch 2: Release im September 2016

Der Verkaufsstart der Apple Watch 2 soll dann im Anschluss an das Event erfolgen, was vermuten lässt, dass iPhone 7 und iPhone 7 Plus zeitgleich mit der Apple Watch 2 vorgestellt werden. Offizielle Informationen diesbezüglich gibt es im Moment natürlich noch nicht zu nennen.

WatchKit

Auch wenn die Apple Watch 2 tatsächlich erst im September 2016 vorgestellt wird, soll das März-Event natürlich nicht ohne Neuankündigungen auskommen. So soll Apple zum Beispiel neue Watch Bands für die erste Generation zeigen wollen.

Diese sollen in Kooperation mit diversen Modelabels entstanden sein und neue Materialen für die Armbänder mit sich bringen. Zudem sei es auch geplant, dass das Update auf watchOS 2.2 im Anschluss an das Event als Download zur Verfügung stehen wird.

Quelle: 9to5mac via GSMarena

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lernen Sie die Zahlen auf 7 Sprachen – Englische, Deutsche, Französische, Italienische, Spanische, Portugiesische und Russische Ziffern

Sie lernen die Namen der Zahlen in 7 wichtige Sprachen in diesem app. Bitte wählen Sie die Lernmethode, die Ihnen am besten passt.

* Tabellen
* Lernkartei
* Quiz

– Englisch
– Spanisch 
– Französisch 
– Italienisch
– Portugiesisch
– Russisch
– Deutsch!

WP-Appbox: Lernen Sie die Zahlen auf 7 Sprachen - Englische, Deutsche, Französische, Italienische, Spanische, Portugiesische und Russische Ziffern (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#360 Gelöschte Dateien am Mac wiederherstellen mit Disk Drill

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #360 Gelöschte Dateien am Mac wiederherstellen mit Disk Drill

Gelöschte Daten am Mac wiederherstellen Mit Disk Drill von Cleverfiles lassen sich gelöschte Dateien, Partitionen und mehr von internen und externen Speichermedien wiederherstellen. Dazu zählen auch USB-Sticks, externe Festplatten, SSDs, SD-Speicherkaten, jedoch nicht Netzvolumes. Die  Datenrettungs-App gibt es in verschiedenen Versionen für den Mac. Wie … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Titan: Apple verliert führenden Apple-Car-Entwickler

Project Titan: Apple verliert führenden Apple-Car-Entwickler auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das Wall Street Journal berichtet, dass der führenden Apple Car-Entwickler Zadesky das iKonzern Team verlassen hat. Für den Austritt sollen persönliche Beweggründe ausschlaggebend gewesen sein. Steve Zadesky gehörte zu den […]

Der Beitrag Project Titan: Apple verliert führenden Apple-Car-Entwickler erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welche Daten Apple über seine Nutzer speichert

Die großen IT-Unternehmen speichern von ihren Millionen Nutzen sehr viele persönliche Daten. Während Facebook keine Informationen preisgibt, habe ich eine Anfrage bei Apple über die gespeicherten Daten zu meiner Person gestellt.

Anfrage

Über ein Formular auf der Website kann man Apple eine Nachricht bezüglich des Datenschutzes zukommen lassen.
Man kann bei Apple freundlich nach den gespeicherten Daten fragen und bekommt nach einer Identitätsprüfung auch schnell eine Antwort.

Die Daten

Wenige Tage später erhielt ich per E-Mail eine Antwort von Apple. Dabei waren einige Dokumente mit persönlichen Daten von mir.

Account Details

In einer AccountDetails Datei (hier eine zensierte Version) waren allgemeine Informationen zu meiner Person aufgelistet. Darunter mein Name, meine Apple ID, meine registrierten E-Mail Adressen, meine Adresse, Telefonnummer und das Datum und die IP-Adresse von dem Zeitpunkt als ich meinen Account erstellt habe.

iCloud Logs

Apple speichert Logs über die Zugriffe auf die iCloud. Ich bekam von Apple eine 42 Seiten lange Datei mit iCloud Logs mit Datum und IP-Adresse wenn Backups erstellt wurden, Lesezeichen, Kalender, Kontakte oder der Photostream synchronisiert wurden oder auf Find my iPhone oder E-Mails innerhalb des letzten Monats zugegriffen wurde.
Ob die Daten nach einem Monat gelöscht werden oder ob Apple mir eine unvollständige Auskunft erteilt hat, kann ich natürlich nicht sagen.

Weitere Daten

Zuletzt erhielt ich noch eine Excel-Datei. Hier fanden sich die interessantesten Informationen:
Eine Liste mit allen iTunes Downloads (über 850 Stück waren das bei mir seit 2010 o.O) und allen App Updates (fast 3000 Stück).
Außerdem noch eine Auflistung wann und auf welchem Gerät ich welches GameCenter Spiel gespielt habe.
Natürlich ist auch noch eine Liste alle registrierten Apple Produkte dabei und Kontakte mit dem Support. So habe ich am 2.1.2012 telefonisch einen Termin bei Apple ausgemacht und war am 7.1. dort. Dann steht hier noch, dass ich im August 2013 zwei mal angerufen habe. Worüber gesprochen wurde ist auch dokumentiert.

Der Beitrag Welche Daten Apple über seine Nutzer speichert erschien auf iAppMag - Das online Magazin rund um Apple. von Philipp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geometrische Figuren – Die Arten von Dreiecken, die Teile eines Kreises und die Polygone – Geometrie Quiz

Bitte lernen Sie die grundlegenden geometrischen Bedingungen: die Arten von Dreiecken und Polygonen, die Teile eines Kreises, die wichtigen Linien und Segmenten wie ein Median eines Dreiecks und eine Tangente an einem Kreis .

– Dreiecke
– Polygone
– Kreise

WP-Appbox: Geometrische Figuren - Die Arten von Dreiecken, die Teile eines Kreises und die Polygone - Geometrie Quiz (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KW 4: Günstige iTunes-Karten bei EDEKA, Kaufland und REWE

edekaZum morgigen Wochenauftakt locken zahlreiche deutsche Einzelhändler wieder mit vergünstigten iTunes-Karten um euren Besuch. Unter anderem bewerben die Lebensmittel-Märkte EDEKA, Kaufland und REWE neue Sonderaktionen für die vierte Kalenderwoche des noch jungen Jahres. REWE – 25. Januar bis 30. Januar REWE setzt auf den rabattierten Verkauf vorhandener Karten. Beim Kauf der 15€-Karten könnt ihr 10% […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis: Netatmo-Wetterstation gute 32 Prozent günstiger

Eine Notiz an alle Kurzentschlossenen: Gravis hat am heutigen Sonntag die Netatmo-Wetterstation um 32 Prozent vergünstigt und stellt damit sogar den Rabatt vom Black Friday ein. Das clevere Zubehör, das wir in diesem ausführlichen Review nach einjährigem Test vorgestellt hatten, kostet beim Apple-Reseller für kurze Zeit nur 114,90 Euro statt der sonst veranschlagten 170 Euro. Laut Preisvergleich liegt der nächsthöhere Preis bei etwa 140 Euro.

Die Wetterstation misst Werte wie Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit sowie den CO2-Gehalt sowohl innen als auch außen und stellt die Ergebnisse mit der dazugehörigen App auf Ihrem iPad, iPod oder iPhone dar. Damit könnt ihr euren Tag besser planen. Die Werte lassen sich in der Cloud speichern und auswerten. Tiefsttemperatur des Tages, Trends und auch Lärm sind sogar mit dabei.

Hier geht es zu Gravis.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatt bei Amazon, Saturn und Gravis: iPad Air 2, Netatmo Wetterstation, Philips Wake up Light, Festplatten und mehr

Auch der heutige Sonntag hält wieder zahlreiche Amazon Blitzangebote parat. Doch nicht nur das. Zur größten LAN-Party der Welt stellt Amazon nur am heutigen Tag sogenannte „Gaming-Deals“ in den Mittelpunkt. Neben den klassischen Blitzangeboten aus dem Bereich Elektronik & Technik, Garten, Sport, Freizeit etc. findet ihr viele Schnäppchen, die sich an Gamer richten. Darüberhinaus machen wir euch auf den Saturn Super Sunday sowie die Gravis Sonntagsangebote aufmerksam.

saturn240116

Saturn Super Sunday

Insgesamt sieben Produkte stellt Saturn heute in den Fokus. Neben einem Telefunken HDTV, Bose Soundbar, Inspector Barneby DVDs und der Canon EOS 1200D Spiegelreflexkamera gibt es beim Super Sunday noch das iPad Air 2, den iRobot Roomba 886 Staubsaugeroboter und das Jawbone Up3 Fitnessarmband.

Gravis Sonntagsangebote

Amazon Blitzangebote

amazon240116

Das Motto des heutigen Tages lautet “Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

09:00 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

17:00 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chemische Elemente und das Periodensystem – Namen, Symbole, Quiz und Flashcards

Lernen Sie die Namen und Symbole aller 118 chemischer Elemente der Periodensystem mit dieser app.
Bitte wählen Sie die Lernmethode, die Ihnen am besten passt: 

* Grundelemente Quiz 
* Lernkartei (Flashcards) 
* Periodensystem
* Erweiterte Elemente Quiz

WP-Appbox: Chemische Elemente und das Periodensystem - Namen, Symbole, Quiz und Flashcards (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Arktis: 10% Rabatt auf alle Apple Produkte!

arktis.de feiert dieses Jahr 30-jähriges Bestehen und Ihr sollt natürlich auch etwas davon haben. Ab sofort erhaltet Ihr 10% Rabatt auf alle original Apple Produkte wie beispielsweise alle Apple iPads, Apple Watch Armbänder oder Apple iPhone Lightning Kabel, etc. bei uns auf arktis.de. 10% auf alles was von Apple ist! Einfach beim Checkout auf arktis.de […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SI-Präfixe (Vorsätze) – Dezimale, Binäre und Einheitenvorsätze – Von Milli zu Giga

Wie viele Meter sind in 1 Nanometer? Wie viele Ecken hat ein Dodekaeder? Ist 1 Mebibyte größer als 1 Megabyte? 
Diese App beantwortet diese und viele weitere Fragen und über Dezimal-, Binär-, und die Anzahl Präfixe. 
Er hat eine komplette Liste der SI-Präfixe. 

Bitte studieren Sie 5 Tabellen und 5 Quiz-Kategorien:

* Dezimale Vielfache: Kilo-, Mega-, Giga-, usw. 
* Dezimale Teile: Milli-, Mikro-, Nano-, usw. 
* Lateinische Zahlwörter: Uni-, Bi-, Ter-, Quadr-, Quint-, usw. 
* Griechische Zahlwörter: Mono-, Di-, Tri-, Tetra-, Penta-, usw. 
* Binäre Vielfache: Kibi-, Mebi-, Gibi-, usw. 

Eine Kurzübersicht und eine einfache Möglichkeit, diese Informationen zu erhalten. Es ist wichtig für alle, die Mathematik, Informatik, Physik und Chemie studiert.

WP-Appbox: SI-Präfixe (Vorsätze) - Dezimale, Binäre und Einheitenvorsätze - Von Milli zu Giga (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost in Harmony: Endlich ein Rhythmus-Spiel mit Premium-Bezahlmodell & Story

Was aussieht wie ein einfacher Endless-Runner, ist eigentlich ein Rhythmus-Spiel mit einer tollen Geschichte. Wir stellen euch das neue Lost in Harmony vor.

Lost in Harmony 1

Musik mit einem Spiel vereinen, das haben schon zahlreiche Entwickler gemacht. In den meisten Fällen kommen dabei Highscore-Spiele heraus, die man kostenlos aus dem App Store laden kann, aber mit Werbung leben oder die meisten Tracks erst per In-App-Kauf freischalten muss. Bei Lost in Harmony (App Store-Link) ist das zum Glück anders: Für einen Kaufpreis von 3,99 Euro kann man das komplette Spiel auf iPhone und iPad ohne Einschränkungen spielen, lediglich ein paar nicht sonderlich bedeutende Objekte können per In-App-Kauf vorzeitig freigeschaltet werden.

Bevor es losgehen kann, solltet ihr allerdings ein WLAN aufsuchen und etwas Zeit mitbringen: Mit einer Download-Größe von rund 500 MB ist Lost in Harmony durchaus ein dicker Brocken, danach kann die komplette Story des Spiels aber auch ohne aktive Internet-Verbindung gespielt werden. Die Geschichte mit 30 Leveln handelt von einer beinahe schon herzzerreißenden Freundschaft zwischen Kaito und Aya, die auf einem Skateboard die Welt entdecken.

Einer großer Unterschied zu den meisten Runner-Spielen: In Lost in Harmony fährt man quasi in die entgegengesetzte Richtung und wird in den meisten Fällen von anderen Fahrzeugen überholt und muss die Spur rechtzeitig freimachen. Allerdings gibt es auch immer wieder Hindernisse auf der Strecke selbst, die durch kleine Symbole angezeigt werden. Die Steuerung ist denkbar einfach: Mit einem Fingertipp auf die linke oder rechte Displayhälfte bewegt man sich in die entsprechende Richtung, mit einem Fingerwisch nach oben wird gesprungen. Nutzer eines iPhone 6s können für diese Aktion dank 3D Touch auch einfach feste auf das Display drücken.

Lost in Harmony 2

Level-Editor sorgt für zusätzliche Inhalte in Lost in Harmony

Und wo kommt nun die Musik ins Spiel? In Lost in Harmony werden immer wieder passend zum Rhythmus kleine Buttons eingeblendet, die man im richtigen Moment antippen muss. Im Laufe des Spiels werden die Kombinationen natürlich immer umfangreicher und komplizierter, so dass es gar nicht so einfach wird, alle Buttons zum richtigen Zeitpunkt zu treffen. Gelingt das und ist man gut auf der Spur unterwegs, sammelt man hoffentlich genug Punkte für einen großen Highscore.

Sehr interessant wird Lost in Harmony durch den interessierten Level-Editor: Musik aus der eigenen Bibliothek oder der Soundcloud kann importiert werden, um daraus einen eigenen Track in Lost in Harmony zu erstellen. Das ist sicherlich nicht in ein paar Minuten erledigt, wer wirklich tolle und zum Rhythmus passende Level erstellen möchte, muss definitiv etwas Zeit mitbringen. Wer darauf keine Lust hat, kann aber auch in den Kreationen der anderen Nutzer stöbern und hat so quasi Zugriff auf unendlich viele Level.

(YouTube-Link)

Der Artikel Lost in Harmony: Endlich ein Rhythmus-Spiel mit Premium-Bezahlmodell & Story erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: Projektleiter Steve Zadesky verlässt Apple

Das Thema „Apple Car“ begleitet uns nun schon seit einiger Zeit und wird uns sicherlich auch noch in den kommenden Monaten und Jahren regelmäßig über den Weg laufen. Nun könnte die Apple Car Entwicklung einen kleinen Dämpfer erhalten. Es heißt, dass mit Steve Zadesky der Projektleiter das Unternehmen verlässt.

carplay_armaturenbrett

Steve Zadesky verlässt Apple

Steve Zadesky ist bzw. war Vice Prsident of Product Design. In den 1990er Jahren arbeitet Zadesky bei Ford und wechselte anschließend zu Apple. Während seiner knapp 17-jährigen Zeit bei Apple arbeitete der Ingenieur unter anderem am iPhone und iPod. Zudem wird er in verschiedenen Patenten als Erfinder genannt, bei denen es um die Verarbeitung von Liquidmetal geht.

Seit einiger Zeit wird kolportiert, dass Zadesky der Apple Car Prokektleiter ist. Nun hat er jedoch seine Kollegen informiert, dass er Apple verlassen wird. Auch wenn er vorübrgehend noch bei Apple bleibt. Es ist also nicht ganz bekannt, wann er die Gehaltsliste bei Apple tatsächlich verlässt. Die genauen Gründe für den Abgang sind nicht bekannt. Zadesky gibt, so der Bericht des Wall Street Journals, an, dass es persönliche Gründe sind, Apple zu verlassen. Am eigentlichen Projekt Titan soll es nicht gelegen haben.

In den letzten Monaten gab es immer wieder Indizien, dass Apple an einem eigenen Farzeug arbeitet. So engagierte der iPhone Hersteller unter anderem Ingenieure von Tesla, Ford, Samsung, A123Systems, GM und weiteren Unternehmen. Apple sicherte sich Fahrzeugbezogene Domains und suchte ein Testgelände. Zudem nannte Tesla-Chef Elon Musk das Apple Car ein offenes Geheimnis innderhalb der Szene.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Upgrade-Programm soll 250.000 Kunden haben

iPhone Akku Batterie Thumb

Mit dem iPhone 6s hat Apple in den USA ein neues Upgradeprogramm gestartet. Kunden bezahlen einen monatlichen Betrag und können anschließend unabhängig vom Mobilfunkanbieter jährlich auf das neueste iPhone umsteigen. Daten von Citizen’s Financial Group, dem Finanzpartner vom US Konzern, deuten nun an, dass über das Upgrade-Programm bereits 250.000 iPhones an die Kunden gingen.

Die Zahl wurde von Piper-Jaffrays-Analyst Gene Munster veröffentlicht und basiert auf der Angabe von Citizen’s Financial Group, dass per Ende Dezember 220 Millionen US-Dollar an iPhone-Krediten vergeben wurden. Munster geht davon aus, dass etwa 3 bis 5 Prozent der im Apple Store verkauften iPhone 6s über das Upgrade-Abo verkauft wurden. „Insgesamt betrachten wir dies als einen stabilen Start des Programms“, so Munster.

Der Analyst geht davon aus, dass der Anteil über das Jahr 2016 hinweg weiter nach oben klettern wird. Dadurch soll innerhalb der nächsten vier Jahre der durchschnittliche Upgrade-Zyklus von iPhone-Kunden von 22 auf ca. 15 Monate schrumpfen.

Attila Fodemesi / Shutterstock.com

The post iPhone-Upgrade-Programm soll 250.000 Kunden haben appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kohlenwasserstoffe – Organische Chemie – Alkane, Cycloalkane, Alkene, Alkine, Dienen und Aromatische Kohlenwasserstoffe – Strukturen von chemischen Verbindungen – Methan und Benzol Formel

Diese App ist für Studenten der organischen Chemie, für Lehrer, und Organiker.

Es gibt mehr als 180 Strukturformeln.

Kohlenwasserstoffe sind die grundlegende Klasse von organischen Verbindungen.

So ist es sehr wichtig, ihre chemischen Namen kennen.

Die Fragen sind in 6 Themen: Es sind alle wichtigen Kohlenwasserstoffe.

Beginnen Sie mit Grundstrukturen wie Methan CH4, Benzol C6H6 und Oktan C8H18.

Dann fahren Sie mit fortgeschrittenen Themen. Erfahren Sie mehr über Benzpyren C20H12 und Cuban C8H8.

183 Strukturen und Namen von:

  • Alkane
  • Cycloalkane
  • Alkene / Alkine
  • Dienen und Polyenen
  • Aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe

WP-Appbox: Kohlenwasserstoffe - Organische Chemie - Alkane, Cycloalkane, Alkene, Alkine, Dienen und Aromatische Kohlenwasserstoffe - Strukturen von chemischen Verbindungen - Methan und Benzol Formel (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2016-03

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Helge zur Flüchtlings“krise“

Das Thema rund um Flüchtlinge im Allgemeinen bzw. Menschen mit Migrationshintergrund ist ja spätestens seit dem Sommer 2015 brandaktuell und ich kann die Tage gar nicht zählen, an denen ich am liebsten gekotzt hätte (tut mir leid für die Wortwahl).

Vor allem führende Politiker hierzulande, in der EU, aber auch außerhalb scheinen an kollektiver Amnesie zu leiden, denn das Problem wurde zumindest mittelbar durch den Westen und deren Politik verursacht.

Woher kommen denn die Waffen, die in den Kriegs- und Krisenherden Irak, Syrien, Afghanistan oder auch in Afrika benutzt werden? In erster Linie aus den USA und Deutschland, immerhin sind wir der drittgrößte Waffenexporteur weltweit.

Außerdem muss mir mal irgendjemand plausibel erklären, warum unsere Regierung seit zig Jahren nicht nur wirtschaftliche Kontakte mit Saudi-Arabien unterhält, sondern denen sogar regelmäßig schweres Kriegsgerät zukommen lässt. Bekanntlich ist Saudi-Arabien einer der größten Schurkenstaaten der Welt mit einem mittelalterlichen Regime.

Mal diesen Staat etwas näher beleuchtet:
Allgemein bekannt dürfte sein, dass in Saudi-Arabien (Massen-)Hinrichtungen an der Tagesordnung sind und Frauen so gut wie keine Rechte haben, sie dürfen weder wählen, noch selbst Auto fahren oder gar nackte Haut zeigen.
Ich habe einen guten Bekannten, der einige Jahre dort geschäftlich tätig war und mir ziemlich ausführlich erzählte, was da eigentlich so abgeht.
Er war mal bei einem Saudi-Arabischen Freund eingeladen, seine Frau begleitete ihn. Er fuhr mit einem Mietwagen dort vor, stieg aus und wurde vom Hausherr an der Eingangstür ganz normal empfangen, ALLEINE (!).
Seine Frau musste währenddessen im Auto sitzen bleiben, wurde von einer Hausangestellten zu einem Nebeneingang begleitet, wo sie von der Frau des Hauses empfangen wurde. Während des gesamten Aufenthaltes waren die Männer unter sich in der einen Hälfte des Hauses, die Frauen in der anderen.
Es ist nach wie vor VERBOTEN (!), dass sich Männer und Frauen gemeinsam in einem Raum aufhalten, selbst, wenn beide Paare extrem gut befreundet sind. Es gibt getrennte Toiletten, Badezimmer etc., wohlgemerkt in einem Privathaus.

Aber weil Saudi-Arabien Öl und viel Kohle hat, geben sich westliche Konzerne und Regierungen dort die Klinke in die Hand. Und das, obwohl jeder weiß, dass Saudi-Arabien der Hauptgeldgeber von Al-Qaida früher und jetzt des IS ist, also genau die Terroristen, die weltweit bekämpft werden. Wieso stört das offenbar niemanden in Regierungsverantwortung? Wieso wird Saudi-Arabien nicht weltweit boykottiert, um somit den Terroristen und diversen Kriegen in der Region das Wasser abzugraben?
Öl gibt es auch außerhalb Saudi-Arabiens reichlich genug, das allein kann also nicht der Grund sein.

Auf jeden Fall ist es lächerlich anzunehmen, die Bundesregierung oder auch Europa sei überrascht gewesen über die Flüchtlingswelle, die seit dem Sommer massiv in Europa stattfindet.

Wäre sie es, dann sollte man das Außenministerium dicht machen und den BND auflösen, denn diese Entwicklung konnte JEDER interessierte Beobachter mit Internet seit Jahren erkennen. Davon abgesehen waren die Flüchtlinge ja monatelang unterwegs und wurden nicht nach Europa gebeamt.

Was spätestens seit dem Sommer 2015 dann folgte, kann man getrost als das Ende der Europäischen „Union“ ansehen, für mich ist Europa mausetot. Ich kann mich noch gut erinnern, als die Finanzkrise über die Welt hereinbrach – ebenfalls lange vorher absehbar – ein 100 Milliarden Euro-Rettungsschirm war schneller über die Banken Europas aufgespannt, als man gucken konnte. Für mich sind bis heute „systemrelevant“ oder „alternativlos“ die Unworte des Jahrzehnts.

Kaum kamen viele notleidende Menschen aus Kriegsgebieten zu uns, herrscht Chaos.  Vor allem Ämter und Behörden, dessen EINZIGER Sinn und Zweck die Aufnahme, Verpflegung und Verteilung von Flüchtlingen war und ist, wissen offenbar gar nicht was Sache ist und sind überfordert. Hallo? Geht’s noch?

Und wo ist Europa in dieser Notsituation? Wo ist der Gemeinschaftsgedanke, der eigentlich die EU ausmachen sollte? Richtig, nicht einmal im Ansatz vorhanden. Alle Länder gehen auf Tauchstation, bis auf die Länder, die notgedrungen unmittelbar betroffen sind, nämlich Länder wie Österreich, Deutschland oder auch die Beneluxstaaten.
Was mich dabei auch sehr wunderte ist die Tatsache, dass offenbar in den zig 1000seitigen EU-Verträgen, die u.a. die Krümmung von Bananen vorschreibt, nichts von Verteilungsschlüsseln von Flüchtlingen, also Menschen, steht.  Es kommen 100.000e nach Europa, aber nach wochenlangem Gescharre wie auf dem Viehmarkt einigt man sich über die Verteilung von ein paar 1000 Flüchtlingen, bis heute wurden knapp 200 (!) tatsächlich verteilt.

Ich kann dabei gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte, tut mir leid. Währenddessen stecken verbrecherische Nazis ein Asylantenheim nach dem anderen an und ich frage mich, wo sind da eigentlich Polizei oder andere Sicherheitskräfte?  Dass es nicht genug gibt kann mir niemand erzählen.
Für die Bewachung von sieben Politikern im Sommer waren 34.000 (!) Polizisten vor Ort, kürzlich stürmten 500 (!) Polizisten inkl. SEK hier in Berlin ein Haus, nachdem Stunden zuvor DREI maskierte Männer einen Polizisten geschlagen hatten und eben in jedes Haus flüchteten, bei jeder Demo in Berlin sind 2-3mal mehr Polizisten vor Ort als Demonstranten, etc. pp.
Außerdem gibt es zig private Sicherheitsdienste, die mit der Bewachung von Asylunterkünften gutes Geld verdienen könnten, unsere Steuergelder wären endlich mal sinnvoll eingesetzt.
Möglich wäre das problemlos, allein es fehlt der politische Wille, das ist alles.

Ziemlich merkwürdig verhält sich dann auch gerade die CSU, die ja eigentlich Wörter wie „christlich“ und „sozial“ im Parteinamen trägt, aber sich exakt gegenteilig verhält.
Vielleicht sollten deren Spitzenpolitiker mal den Begriff GRUNDgesetz nahebringen oder auch GRUNDrecht. Dessen Sinn ist nämlich gerade der, da kann es per se keine Obergrenzen oder ähnliches geben. Und eine entsprechende Grundgesetzänderung sehe ich hoffentlich nicht, dazu wäre auch eine 2/3-Mehrheit nötig und ein krasser Gegensatz zur europäischen Menschenrechtskonvention.

 Während die vielen ehrenamtlichen Helfer so langsam am Stock gehen und diverse Hilfsorganisationen ausbluten, passiert innerhalb der EU absolut gar nichts und auch in Berlin nicht wirklich viel mehr.  Und das wenige was passiert, ist entweder blanker Aktionismus oder nur auf dem Papier wirkungsvoll.

Beispiel schnelle Abschiebung:

Es gibt ja eine ganze Reihe sog. „sichere Herkunftsländer“, dazu zählt der Balkan, fast komplett Afrika, Iran usw. und Asylanträge aus diesen Gebieten werden fast durch die Bank abgelehnt, auch wer keinen Pass hat, wird abgelehnt, es sei denn, er kann glaubhaft nachweisen, dass er aus Syrien kommt.
Und nun? Einfach in den nächsten Flieger oder Zug setzen? Mitnichten. Zuerst muss das Herkunftsland die Einreise billigen und genau hier ist einer der vielen Haken. Das passiert nämlich nur bei eher gebildeten Menschen wie Ärzte, Rechtsanwälte oder Ingenieure  – kleine Leute oder gar Straftäter haben da kaum Aussicht auf Erfolg.
Und nun? Gar nichts, die Menschen bleiben schlicht wo sie sind, werden also quasi geduldet.

Außerdem dauert die Beantragung von Asylanträgen immer noch Monate, wenn nicht Jahre, vor allem für böse Buben unter den Asylsuchenden reichlich Zeit unterzutauchen oder mit Straftaten Geld zu verdienen.

Ich mache mir schon seit einiger Zeit so meine Gedanken, wie man die aktuelle Situation lösen und für die Zukunft mittel- und langfristig handeln sollte.

Als erstes MÜSSEN die EU-Staaten ihre Verantwortung wahrnehmen und nach einem Verteilungsschlüssel Flüchtlinge aufnehmen, zur Not auch mit „Gewalt“. Als Bundesregierung könnte man beispielsweise alle Zahlungen nach Brüssel einfrieren oder den Banken-Rettungsschirm nur für die Staaten offenhalten, die da mitmachen.
Auch den einen oder anderen Staat aus der EU schmeißen wäre mal eine Idee. Nur die Vorteile abgreifen, aber die Nachteile nicht, haut einfach nicht hin. Warum SOWAS nicht in den vielen Verträgen steht, ist mir schleierhaft.

Außerdem darf weltweit kein Euro/Dollar mehr nach Saudi-Arabien oder anderen Schurkenstaaten fließen, und EU-Bürger, die sich dem IS anschließen und wieder in die EU einreisen wollen, Pässe abnehmen, und als dann Staatenlose zurückschicken. Sollen sie sich doch den Arsch wegschießen lassen in Syrien, habe ich kein Problem mit.
Wenn JEDER Mensch wüsste, dass wenn er sich dem IS anschließt, er/sie keinen Fuß mehr auf europäischen bzw. westlichen Boden stellen dürfte, und das lebenslang, dann dürften diese Idioten über diesen Schritt sicherlich länger nachdenken. Außerdem wäre damit gleichzeitig die Gefahr von Anschlägen wie in Paris wesentlich geringer.

Überhaupt sollten die Spitzenpolitiker endlich mal ihrer Verantwortung gerecht werden, und den Ländern in den Krisenregionen Perspektiven geben und somit deren Einwohnern. Bisher stehen aber leider wirtschaftliche Interessen WEIT über menschlichen.
Da werden lieber 1000e Tonnen Lebensmittel weggeschmissen oder Kleidung mit Billiglöhnen in Bangladesch und anderswo unter widrigsten Bedingungen hergestellt, statt mal wirklich WELTWEIT faire Bedingungen zu schaffen, auch wenn es bedeuten würde, dass wir alle paar Euro mehr für Lebensmittel und Kleidung bezahlen müssten.
Für Autos und andere Luxusgüter werden 10.000e Euro rausgehauen, aber 5€ mehr für eine Jeans oder 20 Cent für den Liter Milch sind nicht machbar?

Leider sehe ich keine Regierung und auch sonst niemanden in Verantwortung, der die weltweiten, schlimmen Zustände mal anpackt, die EU könnte da geschlossen viel tun, aber ist Lichtjahre von Geschlossenheit entfernt, die USA ist mehr mit sich selbst beschäftigt – und sollte Donald Trump an die Macht kommen, ist ein Dritter Weltkrieg wahrscheinlicher, als sinnvolle Außenpolitik.

Wen gibt’s sonst noch an Big Playern? Russland beispielsweise, aber Putin ist ja nun auch nicht wirklich als Friedensstifter bekannt oder jemand, der wohl überlegt sinnvolle Dinge tut.

Dann wäre da noch China, der zweitgrößte Waffenexporteur, riesige Diktatur in der quasi alle Konzerne weltweit ihre Produkte fertigen. Deren Interesse dürfte auch eher in anderen Bereichen liegen, wie den Sturzflug des Wirtschaftswachstums stoppen usw.

Alles in allem also eher düstere Aussichten. Und wenn erst der geistige Tiefflieger Donald Trump US-Präsident wird, dann Gnade uns Gott. Republikanische Präsidenten sind an sich ja schon schlimm genug, aber Trump toppt alle um Längen.
Hauptproblem dabei: Er ist Milliardär, braucht also keinen Cent von der US-Wirtschaft für seinen Wahlkampf. Bisher war es ja immer so, dass die jeweiligen Präsidentschaftskandidaten vor allem zu Großkonzernen auf Kuschelkurs ging, damit die deren Wahlkämpfe finanzieren. Die Firmen konnten sich so darauf verlassen, dass der Kandidat dann als Präsident Politik betreibt, die ihnen wohlgesonnen ist, eine Hand wäscht die andere (für mich per se unhaltbar, denn damit ist Korruption Tür und Tor geöffnet).
Wie Trump mit der US-Wirtschaft sieht man ja brandaktuell, indem er Apple zwingen will, ALLE Produkte nur noch in den USA herstellen zu lassen, andere dürften folgen.

Also würde Trump tatsächlich Präsident werden, hätten wir als mächtigsten Mann der Welt einen bekennenden Nazi, der die einheimische Wirtschaft ausschließlich im eigenen Land haben will, sich also weltweit abschotten möchte. Und sowas hat die Macht, das größte Waffenarsenal der Welt weltweit einzusetzen, prima.
Da fällt mir so mancher Hollywoodstreifen ein, wo ein größenwahnsinniger Verbrecher die Weltherrschaft an sich reißen will. Mit Trump im Weißen Haus würden die feuchten Träume vieler Drehbuchautoren wahr werden.

Der Beitrag Helge zur Flüchtlings“krise“ erschien zuerst auf Clappifieds.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google zahlte Apple 2014 eine Milliarde Dollar, um Standard-Suchanbieter unter iOS zu bleiben

Zwar bietet Apple für die Safari-Suchleiste unter iOS verschiedene Anbieter zur Auswahl, in der Standardeinstellung wird das Web aber mit der Google-Suche durchforstet. Durch Dokumente in einem Gerichtsverfahren von Google gegen Oracle sind nun nähere Details zu den Deals mit Apple durchgesickert. Den Akten ist zu entnehmen, dass Google an Apple im Jahr 2014 eine Milliarde US-Dollar bezahlte, um Standard-Suchanbieter unter iOS zu bleiben.

Zusätzlich nascht Apple außerdem an den...

Google zahlte Apple 2014 eine Milliarde Dollar, um Standard-Suchanbieter unter iOS zu bleiben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote des Tages: SSD-Speicher, iPad Air 2, Wetterstation & Steuer-Starbuch

Egal ob bei eBay, Saturn, Media Markt oder Gravis: Beim Super Sunday, Sonntagskracher oder der Tiefpreisspätschicht kann ordentlich gespart werden. Wir haben einige Deals für euch gesammelt.

Super Sunday Banner

Schneller Speicher von Samsung: Solltet ihr auf der Suche nach mehr Speicherplatz sein, ist Media Markt heute eure erste Anlaufstelle. Der Elektronik-Riese verkauft Produkte von Samsung zum kleinen Preis, angefangen bei Micro-SD-Speicherkarten bis hin zu einer riesigen SSD. Gerade für MacBook-Nutzer, die mehr schnellen Speicher benötigen, lohnt sich ein Blick auf den externen SSD-Speicher mit 250 GB, den Media Markt heute für 99 Euro (Preisvergleich: 109 Euro) – beispielsweise perfekt geeignet für Videoschnitt. Wer seinen alten Mac dagegen mit einer neuen internen Festplatte aufmotzen will, findet eine SSD mit 2 TB Speicher für 579 Euro (Preisvergleich: 645 Euro). (zu den Angeboten)

Steuer-Hilfe für Windows & iPad: Als Tagesangebot bei eBay wird die bekannte Steuer-Software von WISO verkauft. Das WISO Steuer: Sparbuch 2016 wird euch per Post als CD-ROM zugeschickt und lässt sich auf Windows-Computern nutzen. Zudem ist eine Lizenz für die Freischaltung der iPad-App enthalten, über die sich die komplette Steuererklärung ebenfalls in wenigen Schritten an das Finanzamt schicken lässt. Auf eBay zahlt ihr heute nur 19,99 Euro, woanders kostet das Paket mit Datenträger mindestens 25 Euro. (zum Angebot)

iPad Air 2 im Super Sunday: Vor ein paar Tagen gab es das iPad Air 2 mit 64 GB Speicher und LTE als generalüberholte Ware zu einem Knallerpreis. Wer lieber Neuware mit voller Garantie kauft, kann zwar nicht ganz so viel sparen, wird aber heute bei Saturn ebenfalls mit einem Internet-Bestpreis bedient. Für 499 Euro gibt es das iPad Air der zweiten Generation mit soliden 64 GB Speicherplatz, das sind immerhin rund 20 Euro weniger als bei anderen Händlern. (zum Angebot)

Wetterstation bei Gravis: Die allseits bekannte und in appgefahren-Kreisen bereits weit verbreitete Netatmo Wetterstation ist heute der Hero am Sonntag. Bei Gravis zahlt ihr für das Starterpaket bestehend aus Außenmodul, Innenmodul und passender App nur 114,90 Euro. Das ist zwar nicht ganz so wenig wie vor einigen Monaten, aktuell aber der mit Abstand beste Preis im Internet. Andere Händler verlangen für die Netatmo Wetterstation mindestens 135 Euro. (zum Angebot)

Der Artikel Angebote des Tages: SSD-Speicher, iPad Air 2, Wetterstation & Steuer-Starbuch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 kommt im Herbst – kleines Update im Frühjahr

Apple watch hermes

Bereits vor einer Woche sind Informationen ans Tageslicht geraten, wonach es im Frühjahr keine neue Apple Watch geben wird, sondern lediglich ein kleines Update. Diese Gerüchte scheinen sich nun zu erhärten, denn wie aus zuverlässigen Quellen berichtet wird, soll Apple auf der vermutlich im März stattfindenden Keynote lediglich neues Zubehör vorstellen und ein kleines Software-Update liefern.

WatchOS 2.2 befindet sich derzeit in der Beta-Phase, wird die Synchronisation eines iPhones mit mehreren Uhren erlauben, bringt auch neue Kartenfunktionen und könnte deshalb zeitgerecht im Rahmen der Keynote zur Verfügung gestellt werden. Beim Zubehör ist bislang bekannt, dass Apple ganz neue Armbänder vorstellen will. Darunter fällt beispielsweise die Kollektion der französischen Modemarke Hermes.

Das große Update wird, wenn die Informationen zutreffend sind, im Herbst zusammen mit dem iPhone 7 kommen. Dann können wir auch ein neues Design erwarten. Auch die Software wird wohl eine komplette Überarbeitung erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: MarcoPolo Ozean kostenlos

Wir starten in den Sonntag und möchten euch direkt auf die kostenlose App der Woche aufmerksam machen. Woche für Woche stellt Apple eine App in den Mittelpunkt, die ihr gratis herunterladen könnt. In dieser Woche hat sich das App Store Team für „MarcoPolo Ozean“ entschieden.

marco_polo_ozean

Gratis App der Woche: MarcoPolo Ozean

Die akuelle Gratis App der Woche richtet sich in erster Linie an das jüngere Publikum. Eltern aufgepast, MarcoPolo Ozean kann derzeit kostenlos geladen werden. Wo sind die kleinen Meeresforscher?

Mache Delfinsprünge. Baue Korallenriffe. Erkunde die Tiefsee. Kreiere dein eigenes Aquarium. Dies sind nur einige der lustigen Dinge, die du mit MarcoPolo Ozean, der “digitalen Sandkiste” für Kinder, machen kannst, um einen der unbekanntesten Teile unseres Planeten – dem Ozean – zu entdecken. Baue und Entdecke. Sechs Bau- und Spielaktivitäten zeigen die Sprache und Bilder vom Meeresleben. Der Ozean wird spielerisch erzählt und animiert, um die Wörter, Körpereigenschaften und Ozeankonzepte zu lernen.

Der offene Ozean ist ein persönliches Aquarium, das euer Kind so erkunden kann, wie es dies selbst möchte!

MarcoPolo Ozean ist 202MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie meine Apple Watch das Steuern meines Saugroboters erlernte

[ Für eine hochwertige Ansicht der Bilder, einfach diese anklicken/antippen. ]

Meine Affinität kennt in Sachen Technik wenige Grenzen – und so gilt es auch in der Heimautomatisierung ansässig zu werden. Ein Roboter saugt seit vielen Jahren schon mein Heim tagtäglich durch und mittlerweile arbeitet bei mir schon die dritte Generation – ein Roomba 880. iRobot schaffte mit dem brandneuen 900er-Modell eine neue Klasse des Saugroboters, welche auch per iOS-App steuerbar ist, auch wenn man nicht zu Hause ist. 1000€ sind für ein solches Gerät allerdings eine große Summe, welche ich nicht bereit bin zu investieren. Auch Dysons Saugroboter (welcher scheinbar im Sommer 2016 auf den Markt kommt) kostet an die 1000€ und ist außerdem viel zu hoch, um auch unter dem Bett und der Couch saugen zu können. Doch mein Roomba 880 wurde smarter denn je und ich zeige euch heute wie.

DSC_0014

Meinen Roomba 880 schoss ich mir vor fast genau einem Jahr für 600€. Technisch ist dieses Modell identisch mit dem brandneuen 900er-Modell, welches allerdings den Raum optisch abscannt und von Haus aus mit einer iOS-App bedienbar ist. Saugtechnisch arbeiten allerdings beide Modelle auf einem Nenner und so hat auch das 880er-Modell wartungsfreie Gummibürsten auf der Unterseite und eine leistungsfähigere Saugleistung als die Modellreihen zuvor. Dieses Modell ist robust und arbeitet zuverlässig – vor allem die neue Ladetechnik, um den verbauten Akku richtig zu laden/pflegen, sei hier erwähnt. Übrigens sind alle Modelle einer Reihe identisch, egal ob sie 880 oder 870 heißen. Die Nummernvergabe wird hier schlicht für die Ausstattung des gesamten Lieferumfangs festgelegt – also ob bspw. eine Infrarotfernbedienung enthalten ist oder nicht.

DSC_0019

Wie schon erwähnt befindet sich bei mir ein iRobot Roomba 880 im Einsatz. Dieser saugt seit einem Jahr tagtäglich die Wohnung durch. Und zwar immer dann, wenn ich das Haus verlasse. Dazu knipste ich ihn bisher, kurz bevor ich das Haus verließ, immer mit der mitgelieferten Infrarotfernbedienung an. Natürlich kann der Roomba auch von Montag bis Sonntag programmiert werden, so das er einmal pro Tag zu einer definierten Zeit seinen Dienst leistet. Das ist praktisch, aber nicht praktisch genug, denn durch meinen Drei-Schichtbetrieb wechselt diese Wochenprogrammierung wöchentlich. Ich müsste ihn also jedes mal umständlich auf seiner Oberfläche antippen und ihn für die Woche neu programmieren – also war der manuelle Start bisher die beste Lösung. Doch man will weg von solchen Dingen, denn die beste Fernbedienung befindet sich in der Hosentasche und mittlerweile auch am Handgelenk – vom iPhone und der Apple Watch ist die Rede.

DSC_0016

Von diesem Kickstarterprojekt erzählte ich euch in 2015 und leider war das Interesse weltweit nicht groß genug. Das Projekt sammelte zu wenig Geld ein und konnte nicht umgesetzt werden. Allerdings tüftelten die Macher schon für vorherige Roomba-Modelle an diesem Konzept und vermarkteten es auch. Bis auf die Bauweise der Abdeckplatte ist alles gleich, denn der Chipsatz ist für die 500er-, 600er-, 700er- und 800er-Baureihen kompatibel. Und so begann ich das Tüfteln und Umbauen meines Staubsaugerroboters – der nebenbei erwähnt den amüsanten Namen „Helga“ trägt.

DSC_0021

Die Abdeckplatte mit dem verbauten Chipsatz kostet 109€ (inklusive Zoll und Versandkosten). Dieses Set ist passend für das Roomba-Modell 500/600, doch als Besitzer eines 800er-Modells interessiert mich nicht die Abdeckplatte, sondern der verbaute Chipsatz. Diesen schnitt ich mit einem frischen und scharfen Cuttermesser langsam und vorsichtig aus der Kunstoffplatte heraus. Schon hatte ich das Herzstück des Upgrade-Kits in der Hand. Dieses wird auf den Serviceanschluss des Roomba gesteckt, erhält hierüber den nötigen Strom für den Betrieb und steuert den Saugroboter darüber.

DSC_0022

Dieser Chipsatz bindet den Roomba in das heimische WLAN-Netzwerk ein, lässt ihn mit der passenden iOS-App ansteuern und macht ihn somit smarter denn je. Damit der Chipsatz auf dem Staubsaugerroboter geschützt ist, gab ich das hierfür passende 3D-Modell als eine zusätzlichen Abdeckplatte bei diesem Onlinedienstleister in Auftrag, der mir aus der Modelldatei einen 3D-Druck aus Kunststoff anfertigte und zuschickte. Diesen weißen 3D-Druck lackierte ich mir in Schwarz und klebte ihn passgenau mit doppelseitigem Klebeband auf die Abdeckplatte des Roombas. Dadurch wird der kleine Roboter 12mm höher und dennoch kann er bei mir immernoch unter der Couch und dem Bett durchsaugen. Die Abdeckung kann durch das doppelseitige Klebeband jederzeit rückstandslos entfernt werden und auch der Chipsatz kann jederzeit abgezogen werden – so befindet sich der Roomba im originalen Zustand falls man ihn einmal verkaufen oder austauschen möchte.

WP-Appbox: Thinking Cleaner (Kostenlos, App Store) →

Die Einbindung des Roomba in das heimische WLAN ist ganz einfach gestaltet. Zuvor gilt es dafür die passende ThinkingCleaner-App auf dem iPhone zu installieren und anschließend zu öffnen. Schritt für Schritt leitet euch die App durch die Einrichtung, welche gefühlt drei Minuten dauerte. Nach der Einwahl des Chipsatzes in das WLAN-Netzwerk gilt es einen Benutzeraccount anzulegen. Mit diesem könnt ihr auch auch am iPad/Mac/PC über eine WebApp auf euren Roomba zugreifen und die gleichen Befehle wie in der iOS-App durchführen. Bei mir erwies sich für den Chipsatz das Öffnen/Freigeben des TCP-Port 80 im Router, denn dadurch sind Zugriffe von unterwegs direkter und fehlerfreier. Die Öffnung/Freigabe dieses Ports erfolgt explizit für nur dieses Gerät und nichts anderes.

03

Die iOS-App bindet visuell die Bedienknöpfe in eine grafische Benutzeroberfläche ein, welche der Abdeckplatte des Roomba ähnelt. Dadurch kann der Roboter intuitiv über die App gesteuert werden. Die Anwendung ermöglicht ebenso ein definiertes Konfigurieren der Putzzeiten. Statt bisher einer Putzzeit pro Tag können nun maximal vier Putzintervalle pro Tag festgelegt werden und auch die Art des Reinigungszyklus (Clean oder MAX-Clean) kann hier gewählt werden. Mein 880er-Modell nimmt MAX-Clean zwar in der Programmierung an, löst aber nicht aus. So startet bei mir tagtäglich ein Clean-Start, welcher für die ganze Wohnung (85qm mit drei Leuchttürmen in den Türen) locker ausreicht. So stelle ich jeden Sonntag innerhalb kürzester Zeit den Putzplan für eine neue Woche um – dadurch saugt Helga automatisch auch dann die Wohnung, wenn ich zur Nachtschicht auf der Arbeit bin. Die Apple Watch ermöglicht mir eine gesonderte Mitteilungszentrale des iPhone und setzt Push-Mitteilungen dadurch eine Priorität und Relevanz auf.

02

Push-Benachrichtigungen des Roomba haben solch eine Relevanz für mich, denn es ist ein kurzer Blick, um über eine bestimmte Sache in einem Bruchteil einer Sekunde Bescheid zu wissen. Ein Push auf dem Handgelenk „Roomba started cleaning“ bestätigt mir unterwegs nochmals kurz, dass zu Hause nun geputzt wird. „Roomba ist now docked“ gibt mir als Push kurz Bescheid, dass Helga fertiggesaugt hat und zum Aufladen auf ihrer Station geparkt hat. „Please check Roomba’s bin“ benachrichtigt mich, dass der Auffangbehälter scheinbar voll ist und von mir geleert werden sollte. Außerdem kann man sich noch über ein Stoppen des Saugvorgangs, einen Fehlerhinweis und/oder die Batterieanzeige per Push benachrichtigen lassen – diese drei Punkte haben für mich allerdings keine Relevanz. Ein Fehlerhinweis ist beispielsweise wenn der Roomba stecken bleibt und den Reinigungsvorgang dadurch abbricht. Sehr hochflorige Teppiche mag ein Roomba nämlich absolut nicht! Mit Kabeln auf dem Boden kann er aber umgehen. Bleibt er in einem Kabel hängen so macht er den Anschein als würde er zappeln, um sich aus der Schlinge zu befreien.

01

Die iOS-App ermöglicht euch folgende Funktionen:

  • manuelles Starten einer Reinigung per Clean-Taste
  • manuelles Starten des Spot-Modus
  • manuelles Starten einer maximierten Reinigung per MAX-Clean
  • das Zurückschicken des Roombas zur Ladestation
  • das Auslösen eines Tons, um den Saugroboter in der Wohnung zu finden
  • manuelles Verfahren des Roboters (nur im WLAN-Netzwerk möglich)

Die Apple-Watch-App ermöglicht euch, bis auf das manuelle Verfahren des Roombas, genau den gleichen Funktionsumfang. Hierfür sollte die iOS-App auf dem iPhone im Hintergrund geöffnet sein. In diesem Video demonstriere ich euch kurz die Bedienung vom Handgelenk aus.

Alle Einstellungen werden im angelegten Benutzeraccount gespeichert und sind somit per iOS-App und WebApp immer auf einem Stand. So kann man auch am Mac eine Putzzeit definieren und sie ggf. am iPhone abändern. Auch kann man, sofern man man auf mehreren Haus-Etagen jeweils einen Roomba hat, alle mit dem Chipupgrade augestatteten Roboter in einen Account werfen und diese einzeln mit der App ansteuern.

Wer ganz pfiffig ist, der kann den Roomba mit diesem Chipsatz per HomeKit in das Heim integrieren – dafür braucht es einen Raspberry Pi und diese Anleitung. Und wer den Roomba mit dem ThinkingCleaner-Chipsatz in sein Heimautomatisierungsystem integrieren will, der findet hier alles notwendige für diesen Schritt. Infrarotfernbedienung war mal, denn die Fernbedienung für einen smarten Staubsaugerroboter trage ich seit einigen Wochen nun am Handgelenk. Vielleicht gefällt euch dieses Projekt ja so sehr wie mir – dann schreckt nicht zurück und startet durch. Ihr werdet begeistert sein!

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine neue Apple Watch im Frühjahr geplant?

Apple Watch 2 Konzept

Wie 9to5mac in Erfahrung bringen konnte, werden wir in den kommenden Monaten noch keine Apple Watch 2 sehen. Viel mehr wird man ein kleines Update der Lineup mit neuen Farboptionen und Armbändern durchführen.

Entgegen den Erwartungen, hat Apple eine völlig neue Apple Watch mit gröberen Hardware Neuerungen wohl auf September verschoben. Im März soll es allerdings Gehäuse in anderen Farben sowie Armbänder aus neuen Materialien geben. Zudem soll watchOS 2.2 für alle veröffentlicht werden. Letzteres ermöglicht die Koppelung mehrerer Apple Watches mit nur einem iPhone.

Neue Exklusiv-Partnerschaften

Im Frühjahr könnte Apple außerdem neue Partnerschaften mit Firmen wie Hermes vorstellen. Exklusive Modemarken könnten für neue Armbänder oder gar ein völlig neues Gehäuse sorgen.

Alle diese Neuerungen könnten auf einem März-Event zusammen mit einem neuen iPad Air 3 präsentiert werden.

Apple Watch 2 im September

Eine Apple Watch 2 (oder wie sie Apple nennen wird) steht aber trotzdem auf der Agenda. Ein neues Design ist wahrscheinlich, mehr Power und Features sicher. Wie 2014 bei der ersten Watch, könnte Apple also auch dieses Jahr das neue iPhone mit einer neuen Watch präsentieren.

The post Keine neue Apple Watch im Frühjahr geplant? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Calculator5

Calculator5 hat 5 einfache Taschenrechner. Das Ergebnis der Berechnung kann weiterverwendet werden.

  • Tippen Sie auf Panel um den Rechner zu wechseln
  • Tippen Sie auf den Pfeil um das Ergebnis zu kopieren
  • Wischen Sie nach Rechts/Links um das Tasten-Layout zu ändern
  • Single-Swipe nach Oben/Unten ändert die Panel Farbe
  • Doppel-Swipe Up/Down Ändern das Bedienfeld – /Schlüssel Größe

WP-Appbox: Calculator5 (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsere Highlights der Woche: Freeletics Running, Crashlands & Libratone-Deal

Auch an diesem Sonntag wollen wir die Woche Revue passieren lassen und euch unsere drei Highlights übersichtlich gesammelt präsentieren. Außerdem haben wir noch Apples aktuelle Gratis-App der Woche auf Lager.

Freeletics Running

App der Woche – Freeletics Running: „Laufen ist nicht nur die älteste und natürlichste Form der Bewegung. Laufen ist für alle Menschen geeignet, die sich eigene Ziele im Leben setzen und dazu bereit sind, ihr Leben zu verändern und hart daran zu arbeiten“, heißt es rund um die neue Fitness-App. Freeletics Running soll mehr sein als nur eine App zum Aufzeichnen von Laufeinheiten. „Das von Sportwissenschaftlern und Athleten entwickelte Trainingskonzept beinhaltet neben einzelnen Distanzläufen kurze und intensive Intervall-Läufe, die schnell Ergebnisse bringen und zu Höchstleistungen anspornen.“, teilte man uns mit. Im Mittelpunkt der App stehen zwölf Workouts, die den Nutzer Woche für Woche an seine Grenzen bringen. Dabei kann die App passend auf die aktuelle Kondition des Nutzers angepasst werden und richtet sich nicht nur an ambitionierte Hobbyläufer, sondern auch Anfänger. Schade: Um alle Workouts nutzen zu können, muss ein relativ kostenintensives Abo abgeschlossen werden. (App Store-Link)

Crashlands 2

Spiel der Woche – Crashlands: Die Presse überschlägt sich mit guten Bewertungen für das neue Rollenspiel Crashlands von Butterscotch Shenanigans – und wie wir ebenfalls feststellen durften, durchaus zurecht. Crashlands legt Wert auf das eigene Herstellen von Gegenständen und bietet einen nahezu endlosen Spielspaß für RPG-Fans. Crashlands ist im eigentlichen Sinne ein Rollenspiel, wird aber vor allem dadurch bereichert, dass man als Gamer stetig auf das Anfertigen von Gegenständen angewiesen ist, das sogenannte Crafting. Insgesamt sprechen die Entwickler von mehr als 500 herzustellenden Items, die man einsammeln und verwerten muss. Zu Beginn des Spiels allerdings findet sich der Spieler in der Rolle des Weltraum-Truckers Flux Dabes wieder, der auf einem gefährlichen Alien-Planet gestrandet ist. Er muss nicht nur seine wertvolle Paket-Ladung wiederfinden, sondern sich auch in feindlicher Umgebung zurecht finden und dabei neue Freunde finden, Geheimnisse aufdecken, ein neues Heim errichten, Quests erfüllen, ein eigenes Haustier aufziehen und hinterhältige Boss-Fights bestreiten. (App Store-Link)

Cyberport Aktion

Zubehör der Woche – Libratone-Deal: Bei diesem Deal könnt ihr ordentlich sparen und euch gleichzeitig mit sehr gutem Sound versorgen. Möglich gemacht wird das durch einen Gutschein in Höhe von 125 Euro, den ihr anwenden könnt, wenn ihr zwei Produkte in den Warenkorb legt: Den erst im Oktober auf den Markt gekommenen Drahtlos-Lautsprecher Libratone Zipp Mini sowie unsere glasklare Kopfhörer-Empfehlung Bose QuietComfort 25. Bei Cyberport zahlt ihr für beide Produkte zusammen nur 363 Euro. Würdet ihr beide Produkte einzeln beim jeweils günstigsten Internet-Anbieter kaufen, müsstest ihr mindestens 477 Euro auf den digitalen Tresen legen. Alle näheren Details zum Gutschein und den beiden Produkten erfahrt ihr hinter folgendem Link. (zum Angebot)

Marco Polo Ozean 3

Apples Gratis-App der Woche – Marco Polo Ozean: In insgesamt fünf verschiedenen Themenwelten können Kinder Wissenswertes zum Thema Meer erfahren, sowohl was die Bewohner und Pflanzenwelt des Ozeans angeht, als auch zu Schiffen und Unterseebooten, die das Meer zur Fortbewegung nutzen. In einem Hauptmenü können die fünf Themen, die mit erklärenden, vorgelesenen Texten sowie kleinen Puzzle-Aktivitäten versehen sind, ausgewählt werden. Die Kinder können so unter anderem ein Schiff aus verschiedenen Komponenten zusammenbauen, oder ein ganzes Korallenriff mit Tier- und Pflanzenwelt kreieren, Fische ins Meer setzen und diese füttern, und einen Orca zusammensetzen. (App Store-Link)

Der Artikel Unsere Highlights der Woche: Freeletics Running, Crashlands & Libratone-Deal erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 5se: Name für 4-Zoll-Device bekannt

Dass Apple ein neues iPhone-Modell auf den Markt bringen soll, das mit einem 4 Zoll großen Display ausgestattet ist, wird bereits seit längerer Zeit kolportiert. Zunächst als iPhone 6c und dann als iPhone 5e bezeichnet, soll sich nun ein weiterer Name herauskristallisiert haben.

Und zwar soll das neueste iPhone-Modell den Namen Apple iPhone 5se tragen, also noch einmal ein „S“ vorne an das bisherige iPhone 5e rangesetzt bekommen. Die Abkürzung „se“ soll dabei für Special Edition stehen, sodass sich das neue Modell als Spezialausgabe des vorherigen iPhone 5s versteht.

Apple iPhone 5se: Special Edition

In puncto Technik soll das iPhone 5se zunächst einmal über ein 4 Zoll großes Display verfügen und eine Apple-A8-CPU sowie 1 GB Arbeitsspeicher bieten. Zudem wird berichtet, dass das 4-Zoll-Modell auch die Funktion Live Photos beinhaltet, die nicht einmal beim iPhone 6 verfügbar ist.

iPhone 5

Weiterhin sollen eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, ein NFC-Chip sowie Support von Apple Pay Teil der Ausstattung des iPhone 5se sein. Die offizielle Vorstellung soll im März 2016 erfolgen, der Verkaufsstart nur wenig später eingeplant sein – ein genaues Datum ist bisher aber in beiden Fällen nicht bekannt.

Quelle: 9to5mac via AppleInsider

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jumpy das Eichhörnchen

Hilfe Jumpy seinen Weg nach Hause.

– Diese App enthält absolut keine lästige Werbung oder In-App-Käufe. –

Jumpy ist ein Plattform-Spiel, wo das Ziel ist es, die goldene Walnuss zu finden, denn es ist Gonna Hilfe Jumpy seinen Weg nach Hause.

Machen Sie keinen Fehler, ist Jumpy nicht wie andere Spiele-Plattform.

Sie kontrollieren nervös indem Sie Ihren Finger irgendwo auf dem Bildschirm, keine lästigen auf dem Bildschirm-Joystick benötigt.

Ändern Sie Ausrichtung drehen Ihrem iPhone / iPad zu jeder Zeit, um mehr von der Ebene zu sehen, um Hinweise, wie man Fortschritte in den Ebenen zu gewinnen finden.

Die Partitur ist nach unten anstatt nach oben zu zählen, stellen Sie sicher, um jeden Level mit möglichst hohe Punktzahl wie möglich abzuschließen und sich mit Ihren Freunden im Game Center.

Jede Ebene ist schwierig, die Lösung, die Sie brauchen, Ihr Problem lösen Fähigkeiten, um herauszufinden, wie man den Level zu beenden, die oft mit dem Gesetz der Physik zu finden.

Verwenden Hebel zum Öffnen oder Verschieben von Objekten und Portale an andere Orte zu teleportieren.

Hüten Sie sich böse Vögel, tiefes Wasser, grünen Schleim und kochende Lava, weil das Zeug wird Jumpy weh!

Das einzige, was Sie sicher wissen, ist, dass es eine goldene Nussbaum in jedem Level – wie man dorthin kommt, müssen Sie selbst herausfinden.

WP-Appbox: Jumpy das Eichhörnchen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Werbespot fürs Apple TV zeigt populäre Apps und Dienste

Apple hat am Donnerstag einen neuen Werbespot veröffentlicht, der den Focus auf die Apps für das neue Apple TV legt. Gezeigt werden neben Netflix auch Asphalt 8 und einige andere. Einige dieser Apps sind in Deutschland nicht erhältlich.

Seit seiner Veröffentlichung im Oktober letztes Jahr hat Apple einige kleinere Werbespots für die TV-Box präsentiert. Der Slogan für das Gerät lautet: "Die Zukunft des Fernsehens ist da", bzw. in Englisch "The Future Of TV is Apps".

Apple hatte bereits im...

Neuer Werbespot fürs Apple TV zeigt populäre Apps und Dienste
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Rennen 101 – Awesome Free 3-in-1 Cool Mini Games HD 2! (Für Jungen und Mädchen) Pro

Genießen Sie ein bombastischen Spaß mit Action-Rennen 101

Wir geben Ihnen jetzt 3 tolle Spiele. Laden Sie und erhalten 3 Spiele. Actionreiches Schießen, Jagd-und Rennsport, alles in einem Spiel.

WP-Appbox: Action-Rennen 101 - Awesome Free 3-in-1 Cool Mini Games HD 2! (Für Jungen und Mädchen) Pro (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sago Mini Boote

Packe deine Koffer und setze die Segel mit dem Hund Harvey. Suche Dir ein Ziel aus, wähle ein Boot und los geht das Abenteuer auf einem Schlepper, einem superschnellen Schnellboot oder sogar einem Piratenschiff! „Harr“! Segle um die Welt, um die Sago Mini-Freunde zu besuchen. Halte auf dem Weg an, um Schätze zu sammeln, ein Eis zu teilen oder Unterseekreaturen zu treffen. Wenn die Reise zu Ende ist, erwartet dich ein herzliches Willkommen! 

Die Sago Mini Boote lassen die Kinder ans Ruder. Die Bedienung ist besonders einfach, sodass schon die Kleinsten jede Menge Spaß beim Herumdüsen und Planschen im Wasser haben. Diese App gehört zur preisgekrönten Reihe der Sago Mini-Apps und bietet einen grenzenlosen Spielspaß, der Groß und Klein begeistern wird.

Merkmale 
• Über zehn Boote, vom Schlepper bis zum Piratenschiff!
• Fünf Ziele, von einer tropischen Insel bis zur Großstadt
• Ohne Regeln und Zeitdruck; erkunde in deinem eigenen Tempo
• Der ideale Begleiter für deine eigenen Abenteuer
• Spielen Sie zusammen mit Ihrem Kind
• Für Kleinkinder von 2-5 Jahren empfohlen
• Ohne In-App-Verkäufe oder Fremdwerbung, für einen Spielspaß ohne Unterbrechungen! 

Unser Team von Designern und Entwicklern gestaltet Apps, die Kinder lieben und denen Eltern vertrauen. Wir nutzen den natürlichen Sinn für Wunder, sowie die Kreativität und Neugier der Kinder, um Apps zu gestalten, die Spaß machen und gleichzeitig sicher und positiv sind. Millionen von Eltern verlassen sich auf Sago Mini als ideale erste App für Ihre Kleinen.

WP-Appbox: Sago Mini Boote (2,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sol Republic Tracks Air Bluetooth On-Ear Headphones for $90

Get Away from It All with These Super Powerful, Highly Rated Headphones
Expires February 23, 2016 23:59 PST
Buy now and get 9% off




KEY FEATURES

Listen - that's the sound of freedom. Wireless freedom, complete with powerful sound engines with clear highs and detailed lows. They’re super comfortable and beyond stylish, particularly without any of those nasty wires getting in the way. The music flows completely wirelessly from up to 150 feet from the source. Take calls, change your tune, or pump up the bass, from anywhere you want to groove.
    Connect up to 150 feet from music source Enjoy top-quality sound Change out the headband for a brand new style Connect two devices simultaneously, including tablets & smartphones Answer incoming calls seamlessly Speak into the quality built-in microphone for hands-free calls Get about 15 hours of playtime per charge
To view more colors, see drop-down above.

COMPATIBILITY

    Bluetooth & NFC compatibility

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 7.3"L x 9.8"W x 2.9"H Weight: 1.4 lb Play time: 15 hours
Includes:
    Sol Republic Tracks Air Bluetooth On-Ear Headphones (white)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

All-Weather Bluetooth Precision Speaker (International Shipping) for $59

Rugged, Durable & Water-Resistant - This Speaker Stops at Nothing to Spread the Music
Expires March 23, 2016 23:59 PST
Buy now and get 14% off

KEY FEATURES

Talk about a speaker that's ready for anything. The All-Weather Bluetooth Precision Speaker is built to be compact, water-resistant, and durable enough to withstand any adventure you throw at it. Connect your phone or tablet via Bluetooth, and you'll be able to pump tunes and take calls anywhere, any time.
    Includes precision-tuned 2.1 channel speakers Allows for hands-free calls w/ MIC function Wrapped w/ a high-quality silicon case Perfect for the active outdoor lifestyle w/ water-resistant IPX6 rating Plays for about 8.5 hours per charge Designed to be lightweight & portable

COMPATIBILITY

    Bluetooth compatible devices

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 3.1"L x 5.6"W x 7.6"H Weight: 1.2 lb Bluetooth: V3.0 Waterproof rating: IPX6 Music play time : 8.5 hours Charge time: 3-4 hours Standby time: 10 days Output power: 2 x 3W Battery: 1000mAh Li-ion
Includes:
    Water-resistant speaker (black) USB charging cable AUX cable Carabiner

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Canada, UK, Western Europe, Australia To ship to the US, see drop-down above.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dundabunga Universal Unipod Stand for $34

Twist It, Prop It, Swipe It, Tap It: Put Your Phone, Tablet or Camera Exactly Where You Want It
Expires February 23, 2016 23:59 PST
Buy now and get 30% off


KEY FEATURES

This twisty little stand will hold up your smartphone, tablet or camera anywhere you go. Using magnets and flexible materials, it has full 360 degree rotation so you can twist and bend the stand for your device to face any direction you want. Put it in your car, on your kitchen table, outside in the yard, or even wear it on your body.
    Includes disk to attach your smartphone or tablet to Connects to your devices via magnet for easy removal Features unlimited positions & places to attach Compatible with most all devices

COMPATIBILITY

    iPad, iPhone, Android phones, cameras, e-readers & more

PRODUCT SPECS

    Weight: 8.9 oz Dimensions: 38"L x 0.72"Dia
Includes:
    Dundabunga Universal Unipod Stand (black)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NordVPN: 2-Yr VPN Subscription for $39

Keep Your Data + Online Activity Secure & Browse without Restriction
Expires February 23, 2016 23:59 PST
Buy now and get 59% off


KEY FEATURES

Don't fall victim to Internet hackers while using public Wi-Fi, protect your data and browse anonymously with NordVPN. Say goodbye to Internet browsing restrictions, and hello to private unrestricted access. All data sent through NordVPN’s private tunnels is double encrypted (double data SSL-based 2048-bit encryption), keeping you anonymous and hiding your information
    Secure any Internet connection: public Wi-Fi hotspots, cellular networks & more Bypass content restrictions & stay anonymous Rest easy knowing that your activity is not recorded anywhere (no log policy) Get online access anywhere w/ 450+ worldwide server locations in 33 different countries Enjoy high speed connections for streaming video & content access Automatically shut down your site as soon as the VPN connection drops, so no data is revealed Use secret notes that auto-destroy & an encrypted chat function Connect six devices simultaneously Use unlimited data

COMPATIBILITY

    Windows, Mac, Linux, Chrome OS iOS, Android devices Router with dd-wrt capabilities or something more exotic (PPTP-enabled), such as Raspberry Pi

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Minor updates included Restrictions: may purchase multiple licenses, but 2-year subscriptions are not stackable & must use unique accounts
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: