Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

280 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. Januar 2016

Smart Metronome 1.0.0 - $9.99



Smart Metronome is a professional yet easy to use metronome app that can figure out the tempo by listening to your playing.
Features:
  • Listens to your playing and estimates your tempo.
  • Preset saving and loading
  • Sound packs
  • Professional and intuitive user interface
  • All the metronome functions you would need.


Version 1.0.0:
  • Initial release


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liste aller AppleTV-Inhalteanbieter

AppleTV 4. Generation ist seit Oktober 2015 auf dem Markt und der große Vorteil des Gerätes ist es, dass Apps individuell nachinstalliert werden können. Neben zahlreichen Spielen, tummeln sich auch besonders viele Medien-Apps im App Store für AppleTV. Für alle Anwender, die ihren Inhalteanbieter kontaktieren möchten, hat Apple nun ein Support-Dokument online gestellt.

appletv_serien

AppleTV: Dokument informiert über Inhalteanbieter

Bei AppleTV 4. Generation erhaltet ihr die Informationen zum Inhalteanbieter für gewöhnlich direkt über die App. Sollte dies nicht der Fall sein. So könnt ihr die von Apple bereit gestellte Liste nutzen. Bei AppleTV 2. Generation und 3. Generation müsst ihr direkt zur Liste greifen. Diese Anbieter stellen derzeit Inhalte für AppleTV bereit

  • 120 Sport (nur in den USA)
  • A&E (nur in den USA)
  • ABC News
  • ACC Atlantic Coast Conference (nur in den USA)
  • AOL (nur in den USA, Kanada und UK)
  • Arte (nur in den Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und in der Schweiz)
  • Bandai Channel (nur in Japan)
  • Beats Music (nur in den USA, nur AppleTV 3. Gen)
  • Bloomberg
  • Campus Insiders (nur in den USA)
  • CANALPLAY INFINITY (nur in Frankreich)
  • CBS All Access (nur in den USA)
  • CBS Sports
  • CBS News (nur in den USA)
  • Clara Video (nur in Mexiko)
  • CNBC (nur in den USA)
  • CNN (nur in den USA)
  • Crackle (nur in den USA, Kanada, Australien und Lateinamerika)
  • Crave (nur in Kanada)
  • Cricket Australia (nur in Australien)
  • Crunchyroll (weltweit, außer in Japan)
  • Dailymotion
  • Disney Channel (nur in den USA)
  • Disney Jr (nur in den USA)
  • Disney XD (nur in den USA)
  • ESPN (nur in den USA)
  • Esparto Interativo (nur in Brasilien)
  • Feeln (nur in den USA)
  • Flickr
  • Fox Now (nur in den USA)
  • Fox Sports (nur in Australien)
  • HBO Go (nur in den USA)
  • HBO NOW (nur in den USA)
  • History (nur in den USA)
  • Hopster (nur in UK)
  • Hulu Plus (nur in Japan)
  • Hulu Plus (nur in den USA)
  • KORTV
  • Lifetime (nur in den USA)
  • M2M.TV (nur in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, UK und USA)
  • MLB
  • MLS (nur in den USA, Kanda und Mexiko)
  • National Geographic (nur in den USA)
  • NBA (nur in den USA)
  • NBA (nur in UK, Europa, Naher Osten, Afrika, Japan und Singapur)
  • NBC (nur in den USA)
  • NBC Sports (nur in den USA)
  • Netflix nur in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Japan, Lateinamerika, Neuseeland, Schweden, UK und USA verfügbar
  • NFL Now
  • NHL (Weltweit verfügbar, außer in Finnland, Dänemark, Norwegen und Schweden)
  • NOW TV (nur in UK)
  • NRK (nur in Norwegen)
  • PBS (nur in den USA)
  • PBS Kids (nur in den USA)
  • Qello
  • Red Bull TV
  • The Scene (nur in den USA)
  • Shomi (nur in Kanada)
  • Showtime (nur in den USA)
  • Showtime Anywhere (nur in den USA)
  • Sky Perfect J. League (nur in Japan)
  • Sky News (nur in den USA und UK)
  • Smithsonian (nur in den USA)
  • Stan (nur in Australien)
  • SVT (nur in Schweden)
  • Tastermade
  • TED
  • Ten Play (nur in Australien)
  • Tennis Channel (nur in den USA)
  • TV 2 Sumo (nur in Norwegen)
  • TV4 (nur in Schweden)
  • UFC (in den meisten Regionen)
  • USA (nur in den USA)
  • ViaPlay (nur in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden)
  • Vevo (nur in den USA, Kanada, UK, Europa, Nahen Osten, Afrika und Brasilien
  • Vimeo
  • Wall Street Journal
  • Watch ABC (nur in den USA)
  • Watchever (nur in Deutschland)
  • The Weather Channel (nur in den USA)
  • Willlow (nur in den USA und Kanada)
  • WWE (in den meisten Regionen)
  • Yahoo! Screen (nur in den USA)
  • Young Hollywood
  • YouTube

Betrachtet man die Liste, so zeigt sich, dass die meisten Inhalteanbieter exklusiv für die USA ausstrahlen. Nur 18 Anbieter stahlen ihr Programm weltweit aus. Zudem strahlt nur ein Teil dieser Anbieter das Programm kostenlos aus. Für viele Anbieter ist ein Abo erforderlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hebt in etlichen Ländern Preise für Apps an

Apple hebt in den nächsten drei Tagen in etlichen Ländern die Preise für Apps an.

Schuld sind wieder einmal Währungs-Anpassungen. Betroffen sind Nutzer in Kanada, Israel, Mexiko, Neuseeland, Russland, Singapur und Südafrika. Besonders hart wird es die Kanadier treffen: Apps, die bisher 1,19 CAD (kanadische Dollar) kosten, werden auf 1,39 CAD angehoben. Apps, die derzeit 49,99 CAD ausgepreist sind, kosten dann 69,99 CAD.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind keine Änderungen vorgesehen.

App Store

(via TNW)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kämpft für die Toten

Apple lässt Witwe nicht ans iPad ihres toten Mannes. Apple legt großen Wert auf den Datenschutz, doch im Fall einer Witwe aus Kanada scheint das System etwas zu strikt zu sein. Die 72jährige Peggy Bush will einfach nur an das iPad ihres verstorbenen Mannes, doch die Sterbeurkunde reichte Apple nicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Li-Fi Hinweise in iOS: Apple erforscht ultraschnelle optische Datenübertragung

Die jüngsten iOS-Versionen beinhalten Referenzen auf Li-Fi, einem experimentellen ultra-schnellen Wireless-Network-Protokoll. Li-Fi benutzt Lichtimpulse, um Daten zu übermitteln. Bis Li-Fi möglicherweise irgendwann mal Wi-Fi in Teilbereichen ablösen wird, werden noch ein paar Jahre vergehen. Apple bereitet sich zumindest ein Stück weit auf die Einführung vor und experimentiert mit der Technologie. im iOS-Code sind nun die ersten Hinweise auf Li-Fi aufgetaucht.

ios_lifi

Li-Fi Referenzen in iOS aufgetaucht

Seit iOS 9.1 findet man in iOS erste zarte Hinweise auf Li-Fi, so Appleinsider. Li-Fi wird von Wikipdia wie folgt beschrieben

Li-Fi (englisch light fidelity) ist ein 2011 vom an der University of Edinburgh arbeitenden deutschen Forscher Harald Haas geprägter Begriff für ein Verfahren der optischen Datenübertragung auf kurze Distanzen (englisch Visible Light Communications, VLC) und ein optisches Äquivalent zu den funktechnisch realisierten WLAN.

Weiter heißt es

Durch An- und Ausschalten spezieller Leuchtdioden (LEDs) können für die optische Nahbereichskommunikation hohe Datenübertragungsraten erzielt werden: 2013 wurden im Labor 10 Gigabit pro Sekunde erzielt. Als Empfänger fungieren Fotodioden, in der eine Umwandlung der Lichtsignale in elektrische Impulse erfolgt.

Li-Fi bringt Vor- und Nachteile mit sich. Auf der einen Seite bietet diese Technologie eine größere Bandbreite zur Datenübertragung. Zudem ist dieses Übertragungsverfahren auch in Bereichen einsetzbar, wo Funksignale wegen der elektromagnetischen Verträglichkeit problematisch sein können, etwa in Flugzeugen oder Krankenhäusern. Auf der anderen Seite ist Li-Fi in der Regel auf eine direkt Datenübertragung per Sicht angewiesen, was eine Übertrgung durch Hindernisse unmöglich ist.

Kurzum: Li-Fi steckt noch in den Kinderschuhen und es wird noch eine Zeit lang dauern, bis es massentauglich ist. Apple kümmert sich bereits zu einem frühen Zeitpunkt um die Technologie, um erforscht mit iOS, wie diese eingesetzt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Steve Jobs" für zwei Oscars nominiert

Am Donnerstag Nachmittag wurden die Oscar-Nominierungen bekannt gegeben. "Steve Jobs" von Danny Boyle hat ebenfalls Chancen auf den wichtigsten Hollywood-Filmpreis. Michael Fassbender wurde für seine Darstellung des Steve Jobs als "Bester Hauptdarsteller" nominiert, Kate Winslet darf sich über eine Nominierung als "Beste Nebendarstellerin" freuen. Die Verleihung findet am 28. Februar statt.

Erst am Sonntag wurden in den USA die Golden Globes...

"Steve Jobs" für zwei Oscars nominiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 soll doch nicht bereits im März erscheinen

Bald jährt sich die Veröffentlichung der Apple Watch zum erstem Mal und den üblichen Veröffentlichungszyklen von Apple-Devices nach wäre es damit Zeit für den Nachfolger. Ein Bericht von TechCrunch deutet nun jedoch an, dass man noch etwas länger auf die Apple Watch 2 warten müssen wird. Bisher wurde angenommen, dass Apple die zweite Generation seiner Smartwatch auf einer Veranstaltung im März präsentieren...

Apple Watch 2 soll doch nicht bereits im März erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #454 (Night Shift)

News

Picks

Sponsor

  • Squarespace
    • Website, Portfolio oder Blog. Einfach, gehostet und mit tollem Design und Interface
    • 14 Tage gratis testen, ohne Kreditkarte
    • 10% Rabatt mit Code BITS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

27″ Retina iMac heute mit 350 Euro Rabatt, 21″ iMac 200 Euro

Beim Crazy Monday von MacTrade gibt es heute zweimal den iMac günstiger.

Zum einen geht um den 21″ iMac (1,4 GHz Core i5 mit 8 GB RAM und 500 GB Festplatte). Er kostet mit Gutscheincode 999 Euro statt 1199 Euro. Ersparnis: 200 Euro.

Zum anderen gibt es den 27″ Retina iMac mit 3,3 GHz Core i5 bei 8 GB RAM und 1 TB Festplatte günstiger – mit Gutscheincode kostet er 1849 Euro statt 2199 Euro. Ersparnis: 350 Euro.

So funktioniert es

-> MacTrade Online Store ansteuern
-> Wunsch-Mac in Warenkorb legen
-> an der Kasse Gutscheincode unten links eingeben
-> für 21″ iMac: CRAZYMON-KW03-2016-IMAC21
-> für 27″ Retina iMac: CRAZYMON-KW03-2016-IMAC27
-> Rabatt wird abgezogen

Wichtig: Der Deal ist nur am heutigen Montag, 18. Januar, gültig.

iMacs 2015

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Ally im neuen Look, Banking i4 mit Update

AppSalat am 18.01.2016. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

ally mit neuem Design. Die Nahverkehrs-Applikation ally hat heute ein Update unter dem Motto „Wandel ist gut“ freigegeben. Mit im Gepäck: Ein brandneues, sehr flaches Design.

WP-Appbox: ally: Öffentlicher Nahverkehr, Fahrrad, Carsharing und Taxi - Routenplaner (Kostenlos, App Store) →

Update für Banking 4i. Die innovative Banking-Applikation lässt euch nun Lastschriftmandate und Devisenkurse verwalten. Außerdem sind die Kategorien per 3D Touch abrufbar.

WP-Appbox: Banking 4i (4,99 €, App Store) →

Actionreiches Jump’n’Run für 99ct. Sonst: 1,99 Euro.

WP-Appbox: Gunslugs 2 (0,99 €, App Store) →

Google Maps offline. Auch iOS-Nutzer können jetzt auf iPhone- und iPad-Kartenausschnitte herunterladen und diese dann ohne Internetverbindung laden. Seit Mitte Dezember wurde die Funktion ausgerollt. Nun sollte sie alle Nutzer erreicht haben.

WP-Appbox: Google Maps (Kostenlos, App Store) →

Blende veröffentlicht Top-Charts. Seit vier Monaten ist der Zeitungsartikel-Kiosk Blendle in Deutschland verfügbar. Normalerweise in Zeitungen veröffentlichte Beiträge lassen sich damit einzeln erwerben (und teilweise auch zurückgeben). Nun hat das Unternehmen eine Top-Charts der meist verkauften Beiträge 2015 herausgegeben. Bei Meedia könnt ihr sie lesen.

Spieletipp: Grim Fandango Remastered für vier Euro.

WP-Appbox: Grim Fandango Remastered (2,99 €, App Store) →

iOS Rabatte im Blick

„CLZ Movies – Movie…“ (Universal) – gratis statt €14.99.

WP-Appbox: CLZ Movies - Movie Collection Database (Kostenlos, App Store) →

„The Trace: Murder Mystery…“ (Universal) – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: The Trace: Das Krimiabenteuer – analysiere Beweismaterial und löse den Fall (0,99 €, App Store) →

„LawnMowerKids“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: LawnMowerKids (Kostenlos, App Store) →

„Monkeyrama“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Monkeyrama (Kostenlos, App Store) →

„Pou“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Pou (Kostenlos, App Store) →

„Ctrl+C : Easily record your…“ (iPhone) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Ctrl+C : Easily record your copy (Kostenlos, App Store) →

„Aqua Moto Racing 2“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Aqua Moto Racing 2 (Kostenlos, App Store) →

„Lifeline 2“ (Universal) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Lifeline 2 (0,99 €, App Store) →

„Halftone – Turn Photos Into…“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Halftone - Turn Photos Into Comics! (1,99 €, App Store) →

„BioDefense HD“ (iPad) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: BioDefense HD (Kostenlos, App Store) →

„Clusterball Arcade“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Clusterball Arcade (Kostenlos, App Store) →

„Visual Anatomy“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Visual Anatomy (2,99 €, App Store) →

„Dirt Moto Racing“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Dirt Moto Racing (Kostenlos, App Store) →

„DayGram – One line a day…“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: DayGram - One line a day Diary (0,99 €, App Store) →

„Grim Fandango Remastered“ (iPhone) – €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Grim Fandango Remastered (2,99 €, App Store) →

„Hexaglyphics Noise Generator“ (iPad) – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Hexaglyphics Noise Generator (Kostenlos, App Store) →

„BioDefense: Zombie Outbreak“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: BioDefense: Zombie Outbreak (Kostenlos, App Store) →

„Lifeline: Silent Night“ (Universal) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Lifeline: Stille Nacht (0,99 €, App Store) →

„Book of Puzlo“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Book of Puzlo (Kostenlos, App Store) →

Mac Apps reduziert

„Teddy Floppy Ear: The Race“ kostet €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Teddy Floppy Ear: The Race (0,99 €, Mac App Store) →

„Millie“ kostet €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Millie (0,99 €, Mac App Store) →

„Teddy Floppy Ear – Kayaking“ kostet €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Teddy Floppy Ear - Kayaking (0,99 €, Mac App Store) →

„RoboGIF“ kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: RoboGIF (4,99 €, Mac App Store) →

„Violett“ kostet €0.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Violett (0,99 €, Mac App Store) →

„Beautiful Backup“ kostet €9.99 statt €13.99.

WP-Appbox: Beautiful Backup (9,99 €, Mac App Store) →

„Grim Legends: The Forsaken…“ kostet €3.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full) (3,99 €, Mac App Store) →

„便利商店6“ kostet €12.99 statt €14.99.

WP-Appbox: 便利商店6 (12,99 €, Mac App Store) →

„Sparkle 2 EVO“ kostet €0.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Sparkle 2 EVO (0,99 €, Mac App Store) →

„Frederic – Resurrection of…“ kostet €0.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Frederic - Resurrection of Music (0,99 €, Mac App Store) →

„RoboClean“ kostet €4.99 statt €29.99.

WP-Appbox: RoboClean (4,99 €, Mac App Store) →

„Complete MaClean“ kostet €4.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Complete MaClean (4,99 €, Mac App Store) →

„Iesabel“ kostet €0.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Iesabel (0,99 €, Mac App Store) →

„Teddy Floppy Ear – Mountain…“ kostet €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Teddy Floppy Ear - Mountain Adventure (0,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Comp CC: So funktioniert Layout unterwegs

Adobe Comp CC: Mobiles Layout mit iPhone & iPad. Auf dem iPad oder iPhone layouten – geht das? Und wie: Adobe Comp CC zeigt, wie man unterwegs professionell taugliche Ideen für Print- und Weblayouts auf dem Tablet beginnen und per Creative Cloud an Desktop-Programme wie InDesign, Illustrator & Co schicken kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tape.tv bringt Musikfernsehen auf Apple TV

tape-tv-500Auf den Abend noch ein Tipp für Besitzer des neuen Apple TV: Auf das Musikvideo-Angebot von tape.tv kann nun auch über eine App für Apple TV zugegriffen werden. Über tape.tv stehen mittlerweile mehr als 100.000 Musikvideos zur Verfügung, die ihr dort in Form von kuratierten Playlisten abrufen könnt. Diese Videosammlungen machen einen hochwertigen Eindruck und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2: LTE für Prepaidtarife - nur für Altkunden gibt es eine schlechte Nachricht

Nachdem die Deutsche Telekom vorgesprescht war, hat nun auch O2 nachgelegt und bietet ab Februar LTE für Prepaid-Nutzer an. Allerdings gibt es deutliche Einschränkungen: Nicht jeder Loop-Tarif ist berechtigt und Bestandskunden haben offenbar erstmal Pech. (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom 1 Euro Rabatt-Aktion: iPhone 5S und Co. billiger kaufen

Die Deutsche Telekom hat vor wenigen Tagen eine 1 Euro Rabatt-Aktion aufgelegt. Diese ist nur online und auch nur noch wenige Tage bis zum 24.01.2016 verfügbar. Im Rahmen dieser Aktion stellt das Unternehmen Top-Smartphones zum Preis von nur 1 Euro in den Mittelpunkt. Apple ist bei dieser Aktion mit dem iPhone 5S vertreten.

telekom180116

Telekom 1 Euro Aktion

Neben einer 50 Prozent Rabatt Aktion aufs iPhone 6 und weiterer Smartphones betreibt die Telekom dieser Tage eine 1 Euro Aktion auf verschiedene Smartphones. Das Motto lautet „Top-Smartphones für 1 Euro. Nur Online: Sichern Sie sich als Neukunde eines der folgenden Top-Smartphones für nur 1 Euro. Nur vom 12.01. bis 24.01.2016.

iPhone 5S und Co. billiger kaufen

Insgesamt hat die Telekom vier Smartphones rausgesucht und diese deutlich im Preis gesenkt. Besonders interessant ist in unseren Augen das Apple iPhone 5S mit 32GB Speicherkapazität im Magenta Mobil S. Dieses kostet bisher 179,95 Euro und kann während des Aktionszeitraums für nur 1 Euro bestellt werden. Ihr wählt zwischen dem spacegrauen und silbernen Modell.

Darüberhinaus erhaltet ihr das Sony Xperia Z5 compact 32GB, das HTC One A9 16GB sowie das Microsoft Lumia 950 32GB jeweils für 1 Euro. Ihr spart bis zu 220 Euro.

Der Magenta Mobil S bietet euch eine Telefon- und SMS-FLat in alle dt. Netze und eine Internet-Flat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s). Im ersten Monat erhaltet ihr doppeltes Volumen und eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 300MBit/s. Drei Monate Lang ist Spotify Premium kostenlos an Bord. Kunden, die ihren Vertrag online abschließen, erhalten 12 Monte lang 10 Prozent Rabatt bei der Grundgebühr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s & 6s Plus: Fehler bei der Akku-Anzeige

In einem Support-Dokument gesteht Apple ein Problem bei der Anzeige des Akku-Ladestands bei iPhone 6s und iPhone 6s Plus ein. In manchen Fällen kann es passieren, dass die Prozent-Anzeige hängen bleibt und der Akkustand tatsächlich bereits niedriger als angezeigt ist. Im Support-Dokument von Apple ist nachzulesen, dass das Problem auftritt, wenn man die Uhrzeit des Gerätes manuell ändert oder die Zeitzone wechselt.

Apple untersucht...

iPhone 6s & 6s Plus: Fehler bei der Akku-Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Mortys: Über 70 Figuren rekrutieren, trainieren und gegeneinander kämpfen lassen

Ein wenig liest sich das Gameplay vom neuen Spiel Pocket Mortys wie das von Pokémon.

Pocket Mortys 1 Pocket Mortys 3 Pocket Mortys 2 Pocket Mortys 4

Ein wenig unterscheiden muss man zwischen dem Game-Klassiker und der Neuerscheinung Pocket Mortys (App Store-Link) aus dem deutschen App Store jedoch schon: In letzterem Titel bekommt man es weniger mit Monstern, sondern mit einer immer gleichen Figur in verschiedenen Varianten aus unterschiedlichen Parallel-Universen zu tun. Pocket Mortys lässt sich kostenlos auf alle iPhones und iPads herunterladen und verfügt über zusätzliche In-App-Käufe in Form von Coupons, die das Spiel finanzieren. Der 670 MB große Titel erfordert iOS 8.0 oder neuer und kann bisher nur in englischer Sprache genutzt werden.

Nichts desto trotz ähnelt das Gameplay von Pocket Mortys doch dem guten alten Monster-Kampfspiel Pokémon: Denn auch in diesem, in einer witzigen Comic-Grafik gehaltenen Spiel, muss der Spieler nach und nach kleine Mortys mit unterschiedlichen Charakteristika („Moustache Morty“, „Wizard Morty“ oder „Cronenberg Morty“) einsammeln, sie trainieren und gegen andere Mortys, die den Weg pflastern, antreten lassen.

In Pocket Mortys bilden mehrere Monster ein Team

Im Spielverlauf können eingesammelte und gefügig gemachte Mortys dem Spieler helfen, ein schlagkräftiges Team zu bilden. Bedingt durch die jeweiligen Eigenschaften der Mortys gibt es bei der richtigen Auswahl entscheidende Vorteile im Kampf gegen andere Mortys oder rivalisierende Ricks – im Internet finden sich schon jetzt jede Menge Anleitungen, um die beste Strategie in Kämpfen und beim Training auffahren zu können.

Insgesamt gibt es in Pocket Mortys über 70 verschiedene Figuren, die man einsammeln, trainieren und dann kämpfen lassen kann. Darüber hinaus sorgen immer wieder kleine Neben-Quests und Spezialgegenstände wie Tränke, die die Lebenskraft der Mortys erhöhen, für zusätzliche Abwechslung. Für den ultimativen Vergleich haben die Entwickler von Adult Swim Games auch eine Game Center-Integration geschaffen, mit der sich Errungenschaften mit Freunden und der ganzen Welt teilen lassen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Pocket Mortys: Über 70 Figuren rekrutieren, trainieren und gegeneinander kämpfen lassen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp bald kostenlos

WhatsApp

WhatsApp gibt es demnächst wieder gratis. CEO Jan Koum verriet im Rahmen der DLD Conference, dass man auf die jährliche Abo-Gebühr verzichten werde. Die geringe Abogebühr von knapp einen Euro pro Jahr wird demnächst für die Nutzung des Messengers WhatsApp nicht mehr fällig. In den kommenden Wochen möchte man dies umsetzen, so Jan Koum. Trotz (...). Weiterlesen!

The post WhatsApp bald kostenlos appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MailButler: Helfer für Apple Mail jetzt erhältlich

Der Berliner Softwarehersteller Feingeist hat heute die Verfügbarkeit des in der vergangenen Woche angekündigten Tools MailButler bekannt gegeben. MailButler ist eine Erweiterung für den E-Mail-Client von OS X. Sie erweitert Apple Mail um zahlreiche Funktionen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tapp’n’Remind

Eine neue Ära für Erinnerungen wird eingeläutet!
Du kommst mit Deiner Zettelwirtschaft durcheinander?
Digitale Erinnerungen drückst Du einfach weg, weil sie unpassend sind oder nimmst diese einfach nicht wahr?
Wie wäre es, wenn Dich Dein Handy persönlich anspricht?

WP-Appbox: Tapp'n'Remind (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo: Endlich kommen Super Mario & Co. auf das iPhone

Apple, News, Österreich Nintendo, Mac, News, Krise

Wir haben schon vor 2 Jahren davon gesprochen, dass es doch eine brillante Idee wäre, wenn Nintendo zB Super Mario oder auch Zelda auf das iPhone bringen würde. Nintendo hat sich dagegen aber immer wieder gesträubt und wollte seine eigene Plattform stärken. Dies ist aber ordentlich in die Hose gegangen und kann mit den großen Hersteller wie Sony oder auch Microsoft nicht mehr mithalten. Aus diesem Grund hat sich nun Nintendo dafür entschieden, einen radikalen Schritt hin zu mobilen Apps zu machen und wird Super Mario & Co. für das iPhone/iPad wiederbeleben.

Welche Games nun genau von Nintendo wieder zum Leben erweckt werden, ist noch völlig und klar. Es lässt sich auch kein genauer Zeitraum ausmachen, wann die Apps auf den Markt kommen werden. Für viele Spielefans dürfte dies aber ein wirklich großartiger Tag sein. Wir stellen uns schon vor, Zelda auf dem großen iPad Pro oder auf dem AppleTV zu spielen. Dies könnte durchaus zu einem kleinen Hype führen, der Nintendo wieder Aufschwung bringen könnte.

Was haltet ihr davon?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fürs iPhone der Zukunft: Hinweise auf Li-Fi in iOS

Apple experimentiert für zukünftige iPhones offenbar mit kabellosem ultraschnellem Li-Fi.

Ein Twitter-User hat in iOS 9.1 Hinweise auf Li-Fi, ein kabelloses High-Speed-Netzwerk-Protokoll, gefunden. Das US-Blog AppleInsider ist der Sache nachgegangen. Li-Fi soll langfristig das heutige WiFi ersetzen und übermittelt Daten über Licht-Signale.

WiFi WLan

Wer sich in die technischen Details einlesen will, kann das an dieser Stelle tun. Li-Fi, und das ist der Vorteil gegenüber WiFi, bietet Durchsatzraten von bis zu 224 GBit pro Sekunde. Der aktuelle WLAN-Standard kommt da bei weitem nicht mit.

Patent aus dem Jahr 2013

Mit einem raschen Marktstart ist aber nicht zu rechnen. Zwar reicht Apple bereits 2013 ein entsprechendes Li-Fi-Patent ein. Doch die Technik muss erst verbraucherfreundlich gemacht werden. Diverse Firmen arbeiten daran. Und auch Apple experiment offenbar fleißig mit dieser Technologie. Damit iOS-Geräte in der Zukunft Li-Fi kompatibel werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS weist auf Li-Fi hin - kabelloser Standard der nächsten Generation

Auf Wi-Fi soll irgendwann einmal Li-Fi folgen - ein derzeit noch experimentelles kabelloses Netzwerk-Protokoll . Auch wenn bis zur Markteinführung noch einige Zeit vergehen wird, führt Apple ganz offensichtlich Versuche mit dem neuen Standard durch. Im Gegensatz zu WLAN setzt Li-Fi auf Lichtsignale zur Übertragung und ähnelt damit ganz grob der Funktionsweise einer Infrarot-Fernbedienung. Ein L...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KitCamera!

Professionelle App für Ihr iPhone, iPad, iPod, die Ihnen dabei helfen wird, einzigartige und hochwertige Fotos und Videos zu kreieren.

Funktionen:

√ Effekte während dem Schießen ansehen
Alle Objektiv-, Film- und Rahmeneffekte können in Echtzeit-Modus angesehen werden, bevor das Bild gemacht wird. 

– 16 Objektive fügen Vignette-, Neigungsschicht-, Fischaugen-, Kaleidoskop-
Effekte hinzu
– 51 Filmarten fügen verschiedene erlesene und schwarz/weiß Effekte hinzu
– 40 Rahmen machen Ihre Fotos einzigartig
– Echtzeit-Belichtung und Weißabgleichsteuerung
-Fähigkeit, Bilder im Tiff-Format aufzunehmen

√ Belichtung und Schärfe
Stellen Sie die Belichtung getrennt von der Schärfe ein. Jetzt können Sie einfach bestimmen, wie hell oder dunkel Ihre Fotos sein werden. 

√ Volle HD Videoaufnahme
Volle HD Videoaufnahme (1080p ist nur für das iPhone 5 und spätere Versionen und den iPad 4 und spätere Versionen verfügbar). Automatische Bildstabilisierung

√ Verschiedene Seitenverhältnisse
Wählen Sie ein Verhältnis von 4×3, 1×1, 3×2 oder 16×9 aus.

√ Automatische und manuelle Schärfe

√ Verbesserte Bildqualität im Dunkeln
Fotos, die im Dunkeln gemacht wurden, sind viermal heller (nur für das iPhone 5 und spätere Versionen).

√ Eingebaute Bildkompositionshelfer
Benutzen Sie virtuellen Horizont, Histogramm und Aufnahmedaten (Blende, Belichtung und ISO-Empfindlichkeit) in Echtzeit und andere Kompositionsaufbau-Hilfsmittel.

√ Mehrfachbelichtung

√ Mehrfachaufnahme
Machen Sie ein paar Aufnahmen und verbinden sie.

√ Zeitablauf
Machen Sie in gewissen Abständen Aufnahmen, und sie werden zu einem Video verbunden.

√ Nachtaufnahme
Nachtaufnahme mit bis zu einer sekundenlangen Belichtung

√ Lichtspur
Zeichnen Sie auf dem Bild mit Licht.

√ Langsamer Verschluß
Machen Sie grenzenlos Bilder mit langer Belichtung.

√ Bildbearbeiter
Unglaubliches Set zum Bearbeiten Ihrer Bilder:
– Automatische Einstellungen
Automatische Fotoverbesserung
– Zuschneiden
Strecken, drehen, rotieren, Seitenverhältnis, Zoom
– Anhänge
Objektive, Filme, Rahmen
– Belichtung und Weißabgleich
– Helligkeit
– Kontrast
– Sättigung
– Farbbalance
– Stufen
– Schärfung

√ Foto und Video Angaben
– Metadaten:
Datum, Uhrzeit, Auflösung, Größe, Blende, Belichtungszeit, ISO Empfindlichkeit, Brennweite (35mm Entsprechung) etc.
– Histogramm
– Bild-Aufnahmeort

√ Zeigen Sie Fotos und Videos
Facebook, Flickr, Dropbox, Instagram, Tumblr, e-mail, WhatsApp, Vkontakte, Google Drive, SkyDrive, Box, Post Card, Open in, Twitter.

WP-Appbox: KitCamera! (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppTipp: SimpliScan

Schon lange keine neue Apps vorgestellt, liegt vielleicht daran: Apps mit einem Mehrwert den andere nicht bieten sind rar gesät. Innovation steht wohl nicht mehr im Vordergrund.

SimpliScanWie auch immer, Ende 2015 stieß ich dank Twitter auf eine App die nach einem ersten Blick schnell sympathisch wurde. SimpliScan.

Weshalb? Schon Beschreibung sagt viel aus:

Was kann SimpliScan NICHT?

  • Kein optischer Firlefanz
  • Keine Push-Notifications
  • Kein Zugriff auf den Standort

  • Kein Zugriff auf die Kontakte

  • Links werden nicht automatisch geöffnet

  • Links werden nicht automatisch umgeschrieben (bei einer Weiterleitung)

  • Telefonnummern werden nicht automatisch angerufen

  • Adressen werden nicht automatisch geöffnet

  • Kein Verlauf der letzten 23’535 gescannten Code

  • Keine Auswahl erforderlich, was für ein Code man gerade scannt

  • Kein Scan-Bereich, den man treffen muss

Herrlich !!!

Natürlich können Links geteilt werden, funktioniert 1A mit den von Apple gebotenen Möglichkeit. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: iOS 9.3 zeigt Beliebtheit von Songs an

Rund eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple die erste Beta zu iOS 9.3 zum Download bereit gestellt hat. In den letzten Tagen sind wir unter anderem hier, hier und dort auf die Neuerungen eingegangen. Auf eine weitere Verbesserung, die nun bekannt geworden ist, möchten wir euch ebenso aufmerksam machen. Diese betrifft Nutzer von Apple Music.

ios93_b1_music-skala

Apple Music: iOS 9 zeigt Beliebtheit von Songs an

Fall ihr euch schon einmal in der Musik-Abteilung des iTunes Stores umgeblickt habt, dann werdet ihr festgestellt haben, dass Apple die Beliebtheit einzelner Songs auf einer kleinen Skale anzeigt. So könnt ihr, wenn ihr euch das Album eines bestimmten Künstlers anguckt, sehen, welcher Songs besonders gefragt ist.

Diese Beliebtheitsskale zieht mit iOS 9.3 auch bei Apple Music ein. Unseren Kollegen von iCulture ist genau diese Neuerung in der iOS 9.3 Beta 1 aufgefallen. Ab sofort seht ihr auch in Apple Music diese Skala. Betrachtet ihr dort beispielsweise das Album eines Künstlers, so seht ihr neben der Anzeige für die Länge des Songs auch einen kleinen Balken, der die Beliebtheit des Songs anzeigt. Eine willkommene Neuerung, um beim Stöbern nach Musik auf „bessere“ Titel zu treffen. Andere Musik-Streaming-Dienste bieten ebenso eine ähnliche Anzeige an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Schadsoftware-Scanner ClamXav

Der beliebte Schadsoftware-Scanner ClamXav ist heute in der Version 2.8.9 erschienen. Das Update soll das Einspielen von Schadsoftware-Definitionen verbessern, auch die Unterstützung von Proxy-Servern wurde diesbezüglich optimiert.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Simpsons, Instagram, LastPass und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

LastPass, gerade erst aktualisiert, warnt seine User vor Phishing-Attacken. Nutzern könnten Login-Formulare vorgetäuscht werden, die gar nicht von LastPass selbst stammen:

Instagram hat in Deutschland 9 Millionen Nutzer, weltweit sind es laut heute offiziell verkündeten Zahlen rund 400 Mio. User:

Instagram Instagram
(524)
Gratis (iPhone, 22 MB)

Simpsons- und Futurama-Erfinder Matt Groening verhandelt laut einem Report des Branchenmagazins Variety mit Netflix über eine eigene Serie, die dann exklusiv bei Netflix laufen soll:

Netflix Netflix
(35)
Gratis (universal, 31 MB)
Die Simpsons™: Springfield
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 76 MB)

Simpsons neu

„Wortmeister von Memorando“, eines der beliebtesten Wörterpuzzle im Store, hat endlich wieder neue Level erhalten:

Wortmeister von Memorado Wortmeister von Memorado
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 44 MB)

Neues Design für ally, die Nahverkehrs-App, die Euch „stressfrei von A nach B“ bringen will. Auf uns wirkt die neue Optik Google-Material-inspiriert:

App des Tages

Freunde von Aufbauspielen freuen sich über Harvest Moon, die Premium-iOS-Variante des Nintendo-Klassikers ohne In-App-Käufe – mehr Infos hier bei uns:

HARVEST MOON: Seeds Of Memories
(6)
9,99 € (universal, 141 MB)

Neue Apps

Top-Gear-Freunde werden sich über dieses Racing-Game mit bekannten Autos aus der Erfolgs-TV-Serie freuen:

Top Gear: Drift Legends
Keine Bewertungen
0,99 € (iPhone, 287 MB)

Wer sowohl Minesweeper als RPGs mag, dürfte mit Mine Dungeon den idealen Download-Tipp finden:

Schafft Ihr es, die richtige Prozentzahl anzutippen? Ein Casual-Game, das suchtgefährdend ist:

Percent 2 Percent 2
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 29 MB)

Spiele-Nachschub von Big Fish für Freunde von Wimmelbildern und Puzzles:

Extreme Sport: Hier gilt es, in drei Regionen vom Mountainbike-Noob zum Profi aufzusteigen, mit möglichst guten Tricks:

Mountain Biker Mountain Biker
(4)
2,99 € (universal, 148 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Li-Fi-Verweise in iOS 9: Apple-Experimente mit optischer Datenübertragung?

lifiIhr erinnert euch an die Infrarot-Diode, die bis vor kurzem noch in fast allen gängigen TV-Fernbedienungen verbaut wurde? Das Kürzel „Li-Fi“ beschreibt ein ähnliches Verfahren zur optischer Datenübertragung, ist aber deutlich jünger, hat eine wesentlich kräftigere Bandbreite und wesentlich mehr Einsatzzwecke als die Infrarot-Signale, mit denen eurer Fernseher tagtäglich zu kämpfen hat. Kino an, Kamera […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo in der Praxis: So erstellst du einen Kalender

Praxis-Workshop zu Affinity Photo: Einen Kalender am Mac erstellen. Was helfen die schönsten Fotos, wenn sie auf dem Rechner virtuell verstauben? Und die Endlosschleife auf dem digitalen Bilderrahmen oder die Diashow auf dem Rechner ermüden auf Dauer doch ein wenig. Wie wäre es mit einem Kalender aus den eigenen fotografischen Meisterwerken?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Door Kickers 2: weitere Informationen zum Nachfolger des SWAT-Strategiespieles

Vor wenigen Tagen haben wir euch über die Ankündigung von Door Kickers 2 informiert. Am Wochenende hat der Entwickler Killhouse Games wie angekündigt ein paar weitere Informationen bekanntgegeben.

Der Nachfolger des gelungenen Strategie-Shooters Door Kickers (AppStore), den wir euch hier vorgestellt haben, trägt den Zusatz „Task Force North“ und verlegt das Gameplay von westlichen Straßenzügen und Gebäuden in den Mittleren Osten. Dort zieht ihr mit eurer Truppe von Spezialeinheit-Soldaten in den Kampf gegen den Terrorismus.
Door Kickers 2 iOS
Mit an Bord ist eine Reihe neues „Spielzeug“, zum Beispiel Drohnen, Nachtsichtgeräte für Einsätze bei Dunkelheit und mehr. Neue Truppenklassen und Waffen fehlen natürlich auch nicht. Zudem wird es auch einen Co-Op-Mehrspielermodus neben dem bereits bekannten Modus für sechs Spieler sowie der Kampagne geben. Die Steuerung wurde weiter verbessert und vereinfacht.

Klingt alles richtig interessant, wir freuen uns bereits auf Door Kickers 2. Leider gibt es nur einen kleinen Haken. Denn das Spiel soll erst Ende 2016 via Steam erscheinen, die iPad-Version danach. Es wird also noch einiges an Zeit vergehen, bis wir wieder verschiedene Spezialeinheiten in Vogelperspektive auf unseren iPads durch spannende Einsätze lotsen können…

Der Beitrag Door Kickers 2: weitere Informationen zum Nachfolger des SWAT-Strategiespieles erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Catalyst: Wasserdichte Hülle für die Apple Watch

Catalyst Case Apple Watch

Die neue Hülle des Outdoor-Zubehör-Herstellers Catalyst soll die Uhr gegen Stöße schützen – und schwimmtauglich machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Basics: Fotos mit Siri schneller finden

Mit einem kleinen Trick und der Hilfe von Siri könnt ihr Fotos aus eurem digitalen Fotoalbum noch etwas schneller finden.

Siri Fotos suchen

Es ist sicherlich keine Seltenheit, mehr als 10.000 Fotos auf dem iPhone zu haben. Den richtigen Schnappschuss zu finden, ist gar nicht so einfach. Und auch wenn man einfach mal in Erinnerungen schwelgen möchte, ist ein ungeordnetes Fotoalbum nicht gerade hilfreich. Glücklicherweise gibt es mit Siri eine tolle Assistentin, die euch im Handumdrehen die passenden Fotos heraussucht.

Möglich gemacht wird das durch Befehle rund um Datum, Ort und Albumtitel. Praktischerweise können diese drei Kategorien auch miteinander kombiniert werden, so dass man sehr gezielt Fotos suchen kann. Einige Beispiele gefällt? Kein Problem.

  • Zeige mir Fotos aus dem letzten Sommer
  • Zeige mir Fotos aus den USA
  • Zeige mir Selfies aus 2013
  • Zeige mir favorisierte Fotos aus dem letzten Jahr
  • Zeige mir Fotos von der Castroper Straße in Bochum
  • Zeige mir Fotos vom 24. Dezember

Am besten probiert ihr praktische Suche einfach selbst aus: Siri aktivieren, Suchbegriff sprechen und schon nach wenigen Sekunden erscheinen die passenden Fotos auf dem Bildschirm. Vielleicht findet ihr auf diese Weise ja längst vergessene Schätze aus eurer Foto-Bibliothek.

Der Artikel iOS-Basics: Fotos mit Siri schneller finden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch für den DB Navigator

Deutsche Bahn

Die App der Deutschen Bahn unterstützt auf neuen iPhones jetzt die Schnellzugriffsfunktion vom Homescreen aus. Das Update sorgt für weitere Funktionsverbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. Januar (5 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 18:32 Uhr – iPhone 5c mit 32 GB: Heute für 229 Euro im Angebot +++

Ihr seid auf der Suche nach einem günstigen iPhone und habt kein Problem mit generalüberholter Ware inklusive 30 Tage Geld-zurück-Garantie sowie 12 Monate Gewährleistung? Dann ab zu eBay: Dort gibt es heute das iPhone 5c mit brauchbaren 32 GB Speicher für nur 229 Euro (zum Angebot).

+++ 12:58 Uhr – Apple: Evakuierung in Irland +++

Apples Hauptquartier in Irland musste nach einer Bombendrohung am Vormittag geräumt werden. Aktuelle Informationen zur Lage gibt es auf dieser irischen Webseite.

+++ 6:54 Uhr – Microsoft: Tastatur kommt auf iOS +++

Microsoft will die von Windows Phone und Windows 10 Mobile bekannte Tastatur Word Flow bald auch auf iOS anbieten. Wie genau die Tastatur aussieht, zeigt dieses Video.

+++ 6:52 Uhr – iOS 9.3: Nachtmodus nur mit 64-Bit-Prozessor +++

Der neue Nachtmodus im kommenden iOS 9.3 wird nur auf Geräten mit 64-Bit-Prozessor verfügbar sein. Das heißt konkret: Auf allen Geräten ab dem iPhone 5s, iPad Air und iPad mini 2.

+++ 6:51 Uhr – iAD: Apple schraubt mobiles Werbenetzwerk herunter +++

In den kommenden Monaten wird Apple das nicht so erfolgreich laufende Werbenetzwerk iAD Stück für Stück herunterfahren. So teilte man Nutzern per E-Mail mit, dass werbefinanzierter iTunes Radio Sender am 28. Januar beendet werden. Danach steht nur noch Beats 1 zur Verfügung.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. Januar (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix sucht nach deutschen Serien

Netflix Thumb

Der Videodienst Netflix möchte gern global agieren. Nun sucht man auch nach deutschen Titeln für den Katalog. Welche Serie hättet ihr gerne im Angebot?

Ob Krimi oder Komödie, man sei für alles offen, erklärte Netflix-Chef Reed Hastings auf der Digital Lifestyle-Konferenz DLD in München. Derzeit sehe man sich nach passenden Titeln um, habe aber noch nichts passendes gefunden.

Kürzlich erst rollte Netflix seine Dienste in 130 weiteren Märkten aus, lediglich China ist ein weißer Fleck auf seiner Weltkarte. Dort brauchen wir die Genehmigung der Regierung, im Rest der Welt können wir einfach loslegen, so Hastings.

Sollte Netflix tatsächlich in Deutschland auch mit deutschen Titeln starten, würde das Unternehmen langfristig in eine noch direktere Konkurrenz mit Angeboten wie RTL Now oder den Mediatheken treten.

The post Netflix sucht nach deutschen Serien appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schaden am Smartphone – was tun wenn das Smartphone den Geist aufgibt?

Heutzutage ist man fast schon auf den Einsatz eines Smartphones angewiesen. Nicht nur dass man ständig erreichbar sein muss, auch auf E-Mails, Nachrichten oder Navigation wird heute mobil zugegriffen und ein Smartphone gehört beinahe zur Standartausrüstung eines jeden Schulkindes. Doch die Geräte sind teuer und zudem anfällig für Schäden. Display gesprungen, Wasserschaden oder ein defekter Schalter, laut Statistik findet etwa jedes fünfte Smartphone seinen Weg zur Reparatur. In vielen Fällen bringt eine solche Reparatur aber nicht viel oder wäre im Vergleich zu einen Neukauf verhältnismäßig teuer. Was also tun wenn das Smartphone nicht mehr einsatzfähig ist?

24 Monate Gewährleistung

Gerade bei einem neuen Gerät ist ein Defekt sehr ärgerlich. Doch in so einem Fall sollte man nicht lange überlegen und den Weg zum Händler antreten. Zwei Jahre ab Kaufdatum hat man eine Gewährleistung auf eine ordnungsgemäße Funktion des jeweiligen Geräts. In den ersten sechs Monaten nach dem Kauf wird von Händlerseite davon ausgegangen dass der Fehler schon von Anfang an bestand, in den restlichen anderthalb Jahren der Gewährleistungsfrist ist man als Kunde in der Beweispflicht, dass man nicht selbst für den Defekt verantwortlich ist. Die meisten Händler sind innerhalb dieser zwei Jahresfrist sehr kulant. Anders sieht es aus, wenn der Schaden selbstverschuldet entstanden ist.

Die häufigsten selbst-verschuldeten Schäden

Mit zu den häufigsten selbst verursachten Schadensfällen gehört der Wasserschaden. Egal ob versehentlich in Waschbecken oder Badewanne gefallen oder bei Regenwetter auf der Terrasse vergessen – Smartphones und Wasser verstehen sich in der Regel nicht so gut. Dennoch hat man gute Chancen auf Schadensbegrenzung wenn man sich an ein paar Tipps hält. Nachfolgender Link führt zu Tipps für einen iPhone Wasserschaden, die man stellvertretend für die meisten Smartphones befolgen kann.

Auch der Displayschaden ist ein häufig vorkommender Defekt bei Smartphones. Je nachdem wie das Handy aufkommt reicht schon eine geringe Fallhöhe, um das Display nachhaltig zu schädigen. Mit etwas Glück hat man nur Kratzer auf dem Touchscreen, schlimmer ist der Schaden, wenn das komplette Modul ausgetauscht werden muss. Es gibt diverse „Handyreperatur-Werkstätten“ die sich auf den Austausch von Displays etc. spezialisiert haben. Wer einen Displayschaden hat sollte mit dem Gerät zu einer entsprechenden Werkstatt gehen und sich über Reparaturmöglichkeiten informieren.

Wenn nichts mehr hilft

Wenn keine Reparatur mehr möglich ist oder die Kosten im Vergleich zu einem Neukauf überproportional teuer sind, muss man sich ein neues Gerät anschaffen. Da aktuelle Smartphones vergleichsweise teuer sind, wird es nicht für jeden problemlos möglich sein, ein defektes Gerät einfach durch einen Neukauf zu ersetzen. Zwar werden viele Smartphoneverträge zu günstigen monatlichen Konditionen angeboten, unter gewissen Voraussetzungen kann es jedoch günstiger sein ein neues Smartphone mit einem Ratenkredit zu finanzieren.

Neugerät auf Kredit?

Dies macht vor allem dann Sinn, wenn man sich noch in einem Vertragsverhältnis befindet in dem das defekte Smartphone weiterhin abbezahlt werden muss oder wenn die Gesamtkosten des Ratenkredits günstiger sind als die Smartphone-Finanzierung beim Händler. Deshalb lohnt es sich, die Gesamtkosten gegeneinander abzuwägen und seine persönliche finanzielle Situation zu berücksichtigen. Hier kann man unkompliziert einen Schnellkredit online beantragen, mit dem sich das Problem aus der Welt schaffen lässt.

In erster Linie macht es Sinn sein Smartphone mit entsprechenden Schutzhüllen und Displayfolien gegen Schäden zu sichern. Bei besonders teuren Geräten kann man sich auch Gedanken über eine Versicherung machen. Wie die meisten technischen Geräte sind Smartphones sehr fragile Geräte und sollten mit einer entsprechenden Umsicht behandelt werden. Da ein Unfall immer passieren kann, lohnt es sich ein Zweitsmartphone oder Handy zuzulegen, um im Fall der Fälle noch erreichbar zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Die Geschichte des iPod nano

ipodDer Blogger Stephen Hackett erinnert sich an Apples iPod nano und widmet dem kleinen Bruder des iPod einen Video-Rückblick, dessen abendlichen Konsum wir euch empfehlen. 2005 von Steve Jobs vorgestellt, hat Apple inzwischen sieben Generationen des kleinen iPods ausgeliefert, musste ein Modell mit einer Rückruf-Aktion vom Markt nehmen (bzw. gegen neue Geräte mit überarbeitetem Akku […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Was wünscht ihr euch vom neuen iPad Air 3?

iPad Air

Das neue iPad Air der dritten Generation soll in einigen Monaten auf den Markt kommen, aber die Gerüchteküche schweigt sich im Moment über dieses Thema aus. Wir haben etwas herumgestochert und sich auf einige „Neuerungen“ gestoßen, die das iPad Air 3 haben soll. Nun sind wir daran interessiert, welche dieser Features für euch interessant wären und ob überhaupt noch Interesse am mittleren iPad besteht, oder ob ihr doch lieber auf das große iPad Pro setzt, welches seit letztem Herbst erhältlich ist.

Was wünscht ihr euch vom iPad Air 3

Wir haben in den letzten Tagen und Wochen immer mehr feststellen müssen, dass das Interesse unser LeserInnen an einem iPad Air der dritten Genration ziemlich gering ist. Auch die Berichterstattung einschlägiger Medien über ein vermeintlich neues Produkt ist sehr spärlich. Wir sind gespannt, ob sich dies auch in der Umfrage widerspiegelt. Natürlich kann die Umfrage jederzeit eingesehen werden, um ein Zwischenergebnis zu erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI klärt auf: Nacktfotos sicher in der iCloud

Reichlich Hohn schlug Apple im Sommer 2014 entgegen, als private Bilder von Jennifer Lawrence, Kim Kardashian, Kate Upton und Kirsten Dunst aus der iCloud entwendet und im Netz gepostet wurden. Aktuell veröffentlichte Ergebnisse des FBI zeigen, Apple trifft keine Schuld. Die prominenten Opfer des groß angelegten Phishing-Feldzugs hatten ihre Zugangsdaten freiwillig an den „Hacker“ herausgegeben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple feiert Martin Luther King

Der dritte Montag im Januar ist in den USA ein offizieller Feiertag, an dem das Land und seine Bürger der Lebensleistung des Bürgerrechtsaktivisten Martin Luther King Gedenken. Auch Apple feiert auf seiner US-amerikanischen Webseite den Mann, der maßgeblich zur Gleichberechtigung der Afroamerikaner in den USA beigetragen hat. Dabei handelt es sich sogar um die Startseite selbst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft portiert beliebte "Word Flow"-Tastatur für iOS

An Windows-Smartphones kann man so einiges kritisieren, Lob hört man jedoch fast unisono für die Tastatur unter Windows Phone 8.1 bzw. Windows 10 Mobile. Nun wurde bekannt, dass Microsoft an einer Portierung des Keyboards für iOS arbeitet. Der Konzern soll über sein Windows-Insider-Programm bereits Ausschau nach potentiellen Testern halten.

Unter iOS sind seit Herbst 2014 Drittanbieter-Tastaturen möglich. In Zukunft möchte Microsoft seine Tastatur offenbar auch für das Apple-System...

Microsoft portiert beliebte "Word Flow"-Tastatur für iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Curves: Witziges & kostenloses Multiplayer-Spiel für bis zu vier Freunde

Ihr wollt mit mehreren Personen an einem iPhone oder iPad miteinander spielen? Dafür eignen sich kurzweilige Spiele wie Curves perfekt.

Curves

Im Normalfall empfehlen wir unseren Freunden immer wieder tolle Apps und Spiele, manchmal können aber auch wir noch etwas neues kennenlernen. Wie etwa am vergangenen Wochenende, als uns das witzige Multiplayer-Spiel Curves (App Store-Link) empfohlen wird. Der Download auf iPhone und iPad ist kostenlos, die Finanzierung des Spiels erfolgt durch kleine Werbeeinblendungen zwischen den Partien.

Am ehesten könnte man die nur etwas mehr als 10 MB große App wohl mit dem Spiele-Klassiker Snake: Die Schlange darf weder sich selbst noch den Rand berühren. Die große Herausforderung von Curves ist die Tatsche, dass man mit bis zu vier Schlangen in einem Spiel unterwegs ist. Die Steuerung erfolgt dabei über jeweils zwei Buttons in jeder Ecke des Bildschirms.

Power-Ups sorgen für zusätzlichen Spaß in Curves

Die Regeln sind denkbar einfach: Möglichst lange überlegen und den Mitspielern den Weg abschneiden. Wer zuerst die zuvor eingestellte Punktzahl erreicht hat, gewinnt das Spiel. Fortgeschrittene Benutzer können im Hauptmenü von Curves die Geschwindigkeit und den Kurvenradius frei einstellen.

Für zusätzliche Spannung sorgen Power-Ups, die zufällig auf dem Spielfeld verteilt sind und ganz einfach eingesammelt werden können. Neben einfachen Bonus-Punkte kann man sich selbst für einen kurzen Zeitraum unsterblich machen, die Steuerung umkehren und für die eine oder andere Überraschung bei den Mitspielern sorgen.

Curves ist kein grafisches Meisterwerk und bietet nur einen Spielmodus, macht aber mit Freunden jede Menge Spaß, besonders natürlich mit vier voll besetzten Ecken. Probiert es einfach mal mit euren Freunden aus!

Der Artikel Curves: Witziges & kostenloses Multiplayer-Spiel für bis zu vier Freunde erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tape.tv: Interessante Musikvideo-App fürs neue Apple TV 4

Mit tape.tv gibt es eine interessante Video-App neu fürs Apple TV 4.

Der Streamning-Dienst tape.tv (iOS-Link) bietet Euch ab sofort die Möglichkeit Musikvideos gratis auf dem Apple TV zu genießen. Der werbefinanzierte Dienst hat mittlerweile über 140.000 Tapes, also Listen aus mehreren Musikvideos im Angebot, die Ihr mit Apples TV-Box auch auf dem großen Fernsehbildschirm entdecken könnt.

tapetv_appletv_1

Top-Listen und Redaktions-Empfehlungen sowie eine Suche helfen Euch bei der Auswahl großartiger Songs und aktueller Musik-Trends. Die Musikvideos werden nach der Auswahl eines Tapes hintereinander in hochwertiger Qualität auf die Wohnzimmer-Anlage gestreamt.

-> zum Download im Apple TV Store nach tape.tv suchen

tape express – gratis Musikvideos entdecken tape express – gratis Musikvideos entdecken
(22)
Gratis (universal, 9.4 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.1.16

Dienstprogramme

WP-Appbox: Bitdefender Virus Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: QuickPassword (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iBoostUp (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: CiderTV (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ??IP (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Banking 4X (Kostenlos*, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: GIFfun (Kostenlos*, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: AfterHours (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Audio Converter Pro - ( Music , CD ) Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Rough Draft (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: App for Gmail - Email & Chat (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Keep Note (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: ChatApp for WhatsApp (1,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: KakaoTalk (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Knights And Tiles Solitaire 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Birdy Flap (0,99 €, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Flock - Chat for teams and businesses (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Form Filler Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: BuildingPulse (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Keine Präsentation im März

Informationen aus der Zuliefererkette deuten darauf hin, dass auf dem März-Presse-Event eine Vorstellung der Apple Watch 2 ausbleiben wird. Wie es scheint wiederholt sich die Geschichte und nach der Apple Watch im vergangenen Jahr, wird sich auch der Release der zweiten Generation verzögern. Sieben Monate mussten sich die Fans gedulden, bevor die im September 2014 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp ab sofort komplett kostenlos nutzbar

Für WhatsApp-Nutzer der frühen Stunde hat die aktuelle Entwicklung keine wirklichen Auswirkungen. Für diejenigen, die erst später dazu gekommen sind, ist es eigentlich auch nur ein kleines Bonbon. Denn sind wir mal ehrlich, € 0,99 jährliche Nutzungsgebühr für den Messenger WhatsApp (kostenlos im AppStore) dürften selbst in der Geiz-ist-geil-Gesellschaft niemanden wirklich in den Ruin getrieben haben. Aus betriebswirtschaftlicher und -strategischer Sicht ist die heutige Meldung dann aber doch irgendwie interessant. So hat WhatsApp-Gründer Jan Koum heute auf der in München stattfindenden Digital-Life-Design (DLD) verkündet, dass WhatsApp mit sofortiger Wirkung (wieder) kostenlos nutzbar sei. Inzwischen wurde dies auch durch einen offiziellen Blogpost bestätigt. Als Grund nennt der Messenger dabei, dass man unbedingt die Grenze von einer Milliarde Nutzer knacken wolle und dabei das Abo-Modell als Bremse sehe. Dies läge weniger an den Kosten von weniger als einem Euro, als mehr an der Tatsache, dass eben nicht alle potenziellen Nutzer über eine Kreditkarte zur Bezahlung verfügen.

Die positive Nachricht für die Nutzer dabei: Die Facebook-Tochter soll auch weiterhin uneingeschränkt werbefrei bleiben. Dabei nennt WhatsApp auch explizit "Dritthersteller-Werbung und Spam". Um dennoch weiterhin profitabel zu bleiben, wolle man eher in den Unternehmensmarkt drängen und es auf diese Weise unter anderem Unternehmen möglich machen, von Kunden auch per WhatsApp erreichbar zu sein. Beispiele hierfür wären Support-Chats oder Informationen über Flugverspätungen. Na warten wir's ab...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tamagotchi-Ersatz „Pou“ nach längerer Zeit mal wieder kostenlos & mit Update

Tamagotchi-Ersatz „Pou“ nach längerer Zeit mal wieder kostenlos & mit Update

Pou (AppStore) wird mehr als ein Jahr nach dem letzten Gratis-Angebot mal wieder für lau im AppStore angeboten. Die Ersparnis liegt bei 1,99€.

Pou (AppStore) ist eine Art Tamagotchi-Ersatz für iPhone und iPad. Über diese Art von Spielen bzw. Zeitvertreib kann man ja denken, was man möchte. Eines kann man der Universal-App aber nicht abreden: mangelnden Erfolg. Denn immer wieder ist das Spiel, das zudem gestern ein umfangreiches Update mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen erhalten hat, Gast in den AppStore-Charts und kommt bei den Nutzerbewertungen auf stolze 4 von 5 Sternen.
Pou iOSPou iPhone iPad
Im Spiel müsst ihr euch um euer eigenes Alien-Haustier namens Pou kümmern. Wie damals beim Tamagotchi-Ei müsst ihr den kleinen „Haufen“ mit Gesicht durch Spiele unterhalten, mit Nahrung versorgen, waschen und was halt sonst noch so alles anfällt. Dafür könnt ihr im Shop allerhand Dinge freischalten, die dann für Pous Wohlbefinden oder Vergnügen sorgen. Diese schaltet ihr nach und nach frei und kosten mehr oder weniger Gold. Dieses könnt ihr im Spiel durch Aktionen sowie kleine Mini-Games verdienen. Alternativ (und deutlich schneller) geht es natürlich per optionaler In-App-Angebote.

Ein virtueller Klotz am Bein in Form eines virtuellen Haustieres war noch nie mein Geschmack. Wer da aber anders denkt und gerne einen kleinen Alien „betüddeln“ möchte, kann dies dank des aktuellen Gratis-Angebotes für Pou (AppStore) kostenlos.

Der Beitrag Tamagotchi-Ersatz „Pou“ nach längerer Zeit mal wieder kostenlos & mit Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram: 9 Millionen deutsche Nutzer

Marne Levine, COO bei der Foto-Community Instagram, hat heute auf dem DLD in München erstmals Zahlen zum Erfolg von Instagram in Deutschland bekannt gegeben. Den 2010 gegründeten, kostenlosen Online-Dienst nutzen etwa 9 Millionen Deutsche.

Eine Zahl, die angesichts des weltweiten Booms der Community geradezu verschwindend erscheint: 200 Millionen Menschen teilen täglich Fotos und Momente; 400 Millionen haben sich bislang registriert.

Das Unternehmen ist damit nach WhatsApp die zweitstärkste Facebook-Tochter und die größte Foto-Community der Welt. Insgesamt wurden nun schon mehr als 40 Milliarden Bilder hochgeladen und mehr als 3,5 Milliarden Likes verteilt. Täglich kommen 80 Millionen Fotos hinzu.

Deutschland von Anfang an dabei

Einige der ersten Instagrammer überhaupt stammen aus Deutschland, wie Instagram nun mitteilt:

Seit dem Start der Plattform sind Instagrammer aus Deutschland ein wichtiger und kreativer Teil der Instagram-Community. @thomas_k gehört zu den deutschen Instagram-Pionieren: „Instagram hat vieles für mich verändert – neue Menschen, Möglichkeiten und Erlebnisse in mein Leben gebracht. Es ist ein soziales Netzwerk im wahrsten Sinne des Wortes, da die Instagram-Community Leute weit über die Grenzen der App hinaus zusammenbringt. Danke dafür und herzlichen Glückwunsch zur 9-Millionen-Marke!“

[Bild: Shutterstock / 10 Face]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Martin Luther King Day: Apple-Homepage erstrahlt im Feiertags-Design

Martin Luther King Day: Apple-Homepage erstrahlt im Feiertags-Design auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple feiert heute den Martin Luther King Jr. Day und setzt dafür erneut auf ein Spezialdesign seiner US-Apple-Webseite. Dort findet man heute statt der üblichen Produktwerbung ein XXL-Portarit von Martin […]

Der Beitrag Martin Luther King Day: Apple-Homepage erstrahlt im Feiertags-Design erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top-Marken in den Vereinigten Arabischen Emiraten: Apple vor Samsung – Emirates am beliebtesten

Apple wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten immer beliebter, während Samsung nicht mehr ganz so hoch im Kurs steht und seine Spitzenposition der beliebtesten Marken abgeben muss. Das jährliche BrandIndex Buzz Ranking liegt vor und zeigt, dass es Apple  in die Top 3 geschafft hat.

apple_logo_kudamm_61px

Apple: dritt-beliebtste Marke in den VAE

Für die Vereinigten Arabischen Emiraten liegt das neue BrandIndex Buzz Rating vor. Apple konnte sich sich dieses Mal Platz 3 des Rankings sichern und somit erstmals in die Top 3 aufsteigen. Gleichzeitig verlor Samsung die Spitzenposition und liegt nun hinter Apple auf Platz 4, so Emirates247.

Ganz oben steht die Fluggesellschaft Emirates. Dies könnte unter anderem daran liegen, dass Emirates eine weltweite 20 Millionen Dollar Marketing-Kampagne gestartet hat und mit Jennifer Aniston wirbt. 5,6 Millionen Views wurden allein bei YouTube generiert. Den Werbespot habt ihr vielleicht schonmal im TV gesehen. Das Marketing hat sich bezahlt gemacht. Platz 2 schnappt sich der Messenger WhatsApp. Damit positioniert sich der Messenger erstmals in den Top 10.

Apple belegt mit Platz 3 den letzten verbleibenden Platz auf dem Treppchen. Dies zeichnete sich ein Stück weit ab. So eröffnete der iPhone-Hersteller kürzlich zwei eigene Apple Stores in den VAE und erhöhte gleichzeitig das allgemeine Engagement in der Staatenvereinigung. Bei einer anderen Analyse war Apple bereits Ende 2015 zur beliebtesten Marke gewählt worden. Auf den weiteren Plätzen liegen Samsung, Google, Facebook, iPhone, YouTube, Etihad Arways und Emaar. Interessanterweise kann sich Apple mit der Marke „iPhone“ ein zweites Mal in den Top 10 platzieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit spezieller Webseite zum "Martin Luther King Day"

Alle paar Jahre kommt es mal vor, dass Apple eine große Persönlichkeit der Geschichte in Gedenken auf seiner Webseite ehrt. So ist es auch aktuell mal wieder der Fall. Anlässlich des morgigen "Martin Luther King Day" in den USA, an dem traditionell dem 1968 erschossenen Bürgerrechtlers gedacht wird, ziert apple.com derzeit, wie auch schon im vergangenen Jahr ein Portraitfoto von Luther King. Das Foto wird begleitet von einem berühmten Zitat des Bürgerrechtlers: "Life's most persistent and urgent question is, 'What are you doing for others?'" Apple hat eine lange Vergangenheit, nicht nur im Kampf gegen die ungleiche Behandlung von Minderheiten, sondern auch in der Verbindung zu Martin Luther King. So war dieser unter anderem Teil der 1997 ins Leben gerufenen, legendären "Think Different"-Kampagne, die neben dem Bürgerrechtler auch Persönlichkeiten wie Albert Einstein, Bob Dylan, den Dalai Lama und John Lennon zeigte.

Wie viele andere US-Unternehmen bietet auch Apple seinen Mitarbeitern in den USA am Martin Luther King Day an, statt zur Arbeit zu erscheinen, freiwillige Stunden für ein soziales Projekt zu leisten. Für jeden Mitarbeiter, der trotzdem ins Büro kommt, spendet Apple pro geleisteter Arbeitsstunde 50,- US-Dollar für wohltätige Zwecke im Rahmen des sogenannten "Gift Matching"-Programms. Ebenfalls Teil dieses Programms ist eine Verdoppelung sämtlicher Mitarbeiter-Spenden an wohltätige Einrichtungen durch Apple. Und auch Tim Cook wies via Twitter heute noch einmal auf die Bedeutung Martin Luther Kings und dessen Erbe hin:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: GoPro Hero4 Session - quadratisch, praktisch, gut?

Kompakte GoPro-Kamera im Test. Eine Full-HD-Kamera nicht viel größer als ein Eiswürfel? Machbar, wie es GoPro mit der Hero4 Session unter Beweis stellt. Wir waren auf Achse und haben die kleine Action-Würfelkamera in der Praxis getestet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp wird kostenlos, Finanzierung über Business-Dienste

Der Messenger WhatsApp wird kostenlos – klingt komisch, ist aber so. Denn das erste Jahr ist seit mehreren Jahren ohnehin gratis und auch danach hat kaum jemand dafür bezahlt – so jedenfalls die offizielle Begründung seitens der Entwickler.

Im offiziellen Blog zu WhatsApp geben die Entwickler bekannt, dass der Messenger künftig kostenlos sein wird – und mit „kostenlos“ meinen sie diesmal „komplett kostenlos“. Zunächst hat die App 79 Cent im App Store gekostet, später wurde sie im ersten Jahr gratis und bat um einen Euro pro Jahr ab dem zweiten Jahr.

Die Entwickler begründen ihren Schritt damit, dass eben jenen Euro pro Jahr kaum ein Nutzer bezahlt hatte – aus den verschiedensten Gründen, etwa weil sie keine Kreditkarte haben. Dies habe die Nutzer vor ein Problem gestellt, da man den Kontakt mit Freunden und Familie dennoch nicht verlieren wollte.

Werbung will WhatsApp dennoch ausdrücklich nicht schalten. Stattdessen stellt man sich das Geschäftsmodell anders vor. Man wolle Firmen anbieten, mit ihren Kunden über WhatsApp in Kontakt zu treten. Beispielsweise könnte eine Bank dann per WhatsApp nachfragen, ob eine verdächtige Transaktion in Ordnung ist oder nicht, was bisher über andere Kommunikationswege geschieht. Laut WhatsApp sollen trotz des neuen Modells nur diejenigen Firmen mit einem Kontakt aufnehmen, von denen man auch hören „will“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks in iOS 9.3: PDF-Synchronisation mit Apples iCloud

ios-93Zu den neuen Funktionen von iOS 9.3 wird erstmals auch die iCloud-Anbindung der E-Book Applikation „iBooks“ zählen. Ein verstecktes Feature, das selbst die offizielle Vorschau-Seite Apples derzeit noch unerwähnt lässt. iCloud in iBooks: Kann aktiviert werden, muss aber nicht Apples Buch-Verwalter wird sich nach Ausgabe der iOS-Aktualisierung – diese wird momentan zusammen mit einem Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Titanium iPhone Case für 1000 Dollar im Video

Auf YouTube könnt Ihr ein Titanium iPhone Case für 1000 Dollar bewundern.

Wie hoch war die Summe, die Ihr bereits für eine Hülle für das iPhone ausgegeben habt? 10 Euro? 20 Euro? Vielleicht 50 Euro? Das ist aber nichts gegen dieses limitierte Titanium Case. Es besteht aus zwei Stücken Titanium, die links und rechts am iPhone befestigt werden.

Titanium iPhone Huelle

Case aus Titanium für 1000 Dollar

Das sieht gut aus, kostet aber satte 1000 Dollar. Dafür wird immerhin der Name des Käufers eingraviert. Wenn Ihr wissen wollt, wie die Hülle in Aktion aussieht, solltet Ihr dieses Video anschauen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X - Sicherheitslücke in Gatekeeper weiterhin vorhanden

Apples Betriebssystem genießt bei den Nutzern nach wie vor eine Sonderstellung in Bezug auf Sicherheit und Virenbefall. Dies hat sicherlich mit der Verbreitung der Plattform zu tun, denn für die Hersteller von Schadsoftware waren auf Windows basierende Systeme bisher meist das Ziel, wenn es um die Infizierung von Computern ging.
Windows ist immer noch auf den meisten Computern weltweit installiert. Allerdings gewinnt das Mac-OS zunehmend an Marktanteilen und die Entwickler von Schadsoftware...

OS X - Sicherheitslücke in Gatekeeper weiterhin vorhanden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tictoc- Free Text / Call / SMS / File Sharing

Chatte jederzeit und überall mit deinen Freunden. Chatte, telefoniere und teile Dateien mit mehr als 20 Millionen Usern weltweit und das kostenlos! Tictoc gibt es für Handy, Mac und Web, damit du immer erreichbar bist. Trete Tictoc mit deinen Freunden und deiner Familie bei!

• Kostenloser Chat mit deinen Freunden. 

• Verschicke Dateien, Fotos, Sticker, Videos, Gifs, Dokumente, etc.
• Zugriff überall: Mobil, Web und Computer.
• Tictoc Mac einfach mit deinem Facebook Konto benutzen.

FEATURES:

• Nahtlos auf mehreren Geräten benutzen. Benutze Tictoc auf deinem Handy, Tablet und Mac und verpasse keine Nachricht mehr!

• Automatische Synchronisation mit allen Geräten. Alle Gespräche und Dateien werden automatisch auf allen Geräten synchronisiert.

• Teile und speicher alles, ohne Datei-Limit! Tictoc unterstützt Facebook Fotos, Youtube Videos, Dropbox Dateien, Fotos, PDFs und vieles mehr!

• Ultimatives Datei Management: mit TictocBox kannst du alle deine Dateien sauber und ordentlich organisieren und hast sie immer in Reichweite. Pefekt für die Arbeit, zum Organisieren von Meetings und zum Planen von Events.

WP-Appbox: Tictoc- Free Text / Call / SMS / File Sharing (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3: Kein Nachtmodus für ältere Geräte

Night Shift in iOS 9.3

Der neue "Night Shift"-Modus setzt bisher ein iPhone oder iPad mit 64-Bit-Prozessor voraus, ältere Modelle können die Funktion nicht nutzen. Durch Anpassung der Farbtemperatur soll der Modus den Nachtschlaf nicht beeinträchtigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Le Voyage: Retro-Flug zum Mond

Endless-Games wie Runner und Racer gibt es viele im AppStore. Le Voyage (AppStore) von Hugo Hernan Saez schafft es trotzdem, sich von der Masse abzuheben.

Nicht unbedingt durch das Gameplay, aber vor allem durch die Optik. Der Gratis-Download, in dem wir trotzdem keinerlei Werbung oder In-App-Angebote vorgefunden haben, präsentiert sich nämlich im Stil eines alten TV-Stummfilmes im Schwarz-Weiß-Look.

Kommen wir zum Gameplay. In leicht schräg nach hinten versetzter Kameraposition steuert ihr eine Rakete auf ihrem Weg zum Mond. Dieser ist weit, wirklich weit. Und gespickt mit vielen Hindernissen wie Ballons, Brücken, Gewitterwolken, Sterne und vielem mehr. Um ihnen auszuweichen, denn jeder Kontakt beendet sofort euren Flug, könnt ihr per Wischer nach links und rechts auf vier Spuren und per Wischer nach oben und unten auf zwei Spuren hin- und herwechseln. Wie gesagt: das Gameplay ist unserer Meinung nach nicht wirklich berauschend, die Optik aber irgendwie echt cool…

Le Voyage iOS Trailer

Der Beitrag Le Voyage: Retro-Flug zum Mond erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bombendrohung gegen Apples europäisches Hauptquartier – 4.000 Mitarbeiter evakuiert

Irische Medien berichten, dass es eine Bombendrohung gegen Apples Einrichtungen im irischen Cork gegeben habe. Die Polizei hat daraufhin die drei Gebäude Apples evakuiert und die Einrichtungen gründlich durchsucht. Sprengsätze wurden allerdings keine Gefunden. Apples Mitarbeiter, die während der Durchsuchung im Freien warten mussten, sind nach der Freigabe der Gebäude offenbar wieder an den Arbeitsplatz zurückgekehrt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Filemaker bietet SDK zur App-Erstellung an

filemaker-headerWas vielen Apple-Nutzern heute gar nicht mehr bekannt ist: Apple hat mit FileMaker indirekt auch eine erfolgreiche Datenbank-Anwendung im Portfolio. Das für die Entwicklung der Software verantwortliche Unternehmen ist vollumfängliche Apple-Tochter und feiert mittlerweile 30jähriges Jubiläum. Nutzern der aktuellen File-Maker-Version 14 bietet der Hersteller neuerdings eine halbwegs einfache Möglichkeit, ihre Datenbanken in eigenständige iOS-Apps zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nightstand von ElevationLab: Apple-Watch-Ladedock für Reisende

[ Für eine hochwertige Ansicht der Bilder, einfach diese anklicken/antippen. ]

Über Apples hauseigenes Ladedock für die Apple Watch berichtete ich euch schon hier ausführlich. Doch nicht nur Apple setzt auf ein Dock für die smarte Armbanduhr. Auch ElevationLab hat eine passende Variante für Reisende parat.

DSC_0002

Der Nightstand von ElevationLab kommt in einem kleinen, weißen Karton. Im Vergleich zu anderen Ladedocks dieser Art, fühlt sich das Silikon-Material an diesem Dock sehr angenehm und hochwertig an. Andere Docks dieser Art empfand ich beim Anfassen eher abstoßend, da sich diese fast schon glibberartig anfühlten – nichts was man wirklich nutzen mag. Auch riecht das Material nicht unangenehm. Andere Docks aus silikonartigem Material rochen immer sehr penetrant und teilweise ekelhaft. Der Nightstand kann für die 38mm- und 42mm-Variante der Apple Watch genutzt werden und hat Produktabmaße von 5,59 cm x 4,19 cm x 5,33 cm (H x B x L).

DSC_0011

Zur Verwendung wird ein Ladekabel der Apple Watch durch das Dock hindurch gezogen und die runde Ladefläche in das Dock eingedrückt. Das Kabel kann jederzeit problemlos aus dem Dock entfernt werden und sitzt nach der Installation sicher und fest. Ein Schlitz im Steg dient zur Kabelführung. Manche Docks dieser Art führen das Kabel hinten seitlich heraus, wodurch, in meinen Augen, das Kabel störend zur Seite heraushängt – hier wird das Ladekabel gerade herausgeführt. Die Unterseite des Nightstand besteht aus einem rutschfesten Material, was sogar eine Installation auf einer Glasfläche und/oder lackierten Oberflächen erlaubt.

untitle_Fotor_Collage

Aufgrund seines Neigungswinkel und dem hinteren Steg, weißt der Nightstand eine Kompatibilität für das Sportarmband, Milanaise Armband, Lederarmband mit Schlaufe, Klassisches Armband und Modernes Armband auf. Das Gliederarmband wird nicht unterstützt. Der Steg wirkt als Ablagefläche und Haltepunkt und ermöglicht so ein sicheres Ablegen der Uhr.

DSC_0012

Fussel und Staub haftet relativ wenig am dem Silikon-Material. Nur die schwarze Version wird diese überhaupt wirklich sichtbar erscheinen lassen. Sollte das Ladedock also einmal verschmutzt wirken, so kann es einfach unter fließendem Wasser abgewaschen werden – zuvor aber bitte das Ladekabel komplett entfernen. Die weiße Variante bindet sich stilistisch am besten in das Gesamtbild ein und passt farblich auch zu jeder Ausführung der Apple Watch – alles allerdings ist dies eine reine Geschmacks- und Ansichtssache.

DSC_0013

Das Apple-Watch-Dock kostet ca. 35€ und ist in den Farben Weiß, Blau, Grün, Rot und Schwarz erhältlich. Für Reisende ist dieses Dock mit Sicherheit eine der bequemsten Arten, um auch auf einem fremden Nachttisch die gewohnte Armbanduhr als Wecker nutzen zu können.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batterieanzeige des iPhone6s (+) unter Umständen fehlerhaft

akku_iphone6_nur_gering_groesser Wie Apple heute auf Ihrer eigenen Supportseite angegeben hat, kann es unter Umständen zu einer fehlerhaften Anzeige (Prozent) der Batterieanzeige kommen. Wann kann der Bug auftreten? Der Bug tritt dann auf, wenn man sich häufig in unterschiedlichen Zeitzonen bewegt oder die Zeit manuell verstellt. Hierbei kann es dazu kommen, dass sich die %-Anzeige nicht mehr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ChatApp for WhatsApp

Senden von Nachrichten an Ihre Freunde und Bekannten von Ihrem Mac.

– Heute Widget
– Textnachrichten
– Fotos
– Betrachten der Videos in Vollbild
– Download Fotos Ihrer Kontakte
– Video herunterladen Ihrer Kontakte
– Dateien anhängen
– Antworten Nachrichten Meldeformular

* ChatApp erfordert WhatsApp for Mobile
* Dies ist kein offizieller Antrag WhatsApp Inc. Alle Funktionen werden von der offiziellen Web-Version geladen wird, in http://web.whatsapp.com veröffentlicht

WP-Appbox: ChatApp for WhatsApp (1,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. Januar (4 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 16:24h

    „Die drei !!! – Tatort Modenschau“ günstig wie nie

    Mädels aufgepasst! Das Detektiv-Spiel Die drei !!! – Tatort Modenschau (AppStore) von USM gibt es aktuell so günstig wie nie. Statt 2,99€ kostet die Universal-App im Moment lediglich 99 Cent. Mehr Infos über das Spiel gibt es hier.
    Die drei !!! – Tatort Modenschau iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:30h

    Zwei neue Raketen für „Let’s Go Rocket“

    Und noch ein kleines Update, diesmal für Let’s Go Rocket (AppStore) von Cobra Mobile. Es gibt aber nur 2 neue Raketen für das kostenlose Highscore-Game.
    LetLet
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:27h

    Neuerungen für „Need for Speed No Limits“

    Auch das leider nur insgesamt mittelprächtige F2P-Rennspiel Need for Speed™ No Limits (AppStore) hat ein Update erhalten. Es gibt mit den Tuner-Testfahrten einen neuen Wettbewerb in Blackridge und mit dem Dodge Charger R/T 1969 ein neues Muscle Car.
    Need for Speed No Limits iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:15h

    Kleines Update für „Boom Beach“

    Mit Clash Royale steht bereits der nächste Hit in den Startlöchern. Doch erst einmal kümmert sich Supercell um einen seiner bereits erschienenen Hits. So hat Boom Beach (AppStore) ein weiteres Update mit ein paar kleinen Neuerungen (z.B. 10 neue Layouts für die Kraftbasis und ein paar grafische Updates) erhalten. Weitere Neuerungen für Januar sind bereits angekündigt.
    Boom Beach iOS GameBoom Beach iPhone iPad Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. Januar (4 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Harvest Moon Seeds of Memories

Harvest Moon: Seeds of Memories, unsere App des Tages, kombiniert Retro-Nostalgie mit moderner Gametechnik.

Ach, das gute Landleben – wie werden es viele Nintendo-Zocker vermisst haben. Nach langer Wartezeit ist es jetzt endlich soweit: Mit „Seeds of Memories“ ist das erste vollwertige Game der beliebten Retro-Reihe Harvest Moon für iDevices erhältlich.

harvestmoon_seeds_1Es heißt also wieder, große Ackerflächen effizient zu bebauen, Tiere gesund und ertragreich zu halten und natürlich auch viel Spaß mit den zehn verschiedenen interagierenden Charakteren zu haben. Dank Festivals und anderen Wettbewerben gibt es auch genug Gründe, aktiv bei der Stange zu bleiben.

harvestmoon_seeds_2

Die Grafik des Spiels ist dabei nicht gänzlich Oldschool, der Port bewahrt sich aber durch Steuerung und klassisches Gameplay genug vom alten Charme. Fazit: Auch unter iOS beweist Harvest Moon seine anhaltende Faszination – nicht nur für junge Spieler. (ab iOS 6.0, ab iPhone 5s/iPad Air 1/iPod touch 6)

HARVEST MOON: Seeds Of Memories
(5)
9,99 € (universal, 141 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR HARVEST MOON
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik/Sound - 8/10
    8/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Nostalgie trifft Suchtfaktor. Das Farmville unter den Gaming-Klassikern – aber ohne nervige In-App-Käufe – hat auch unter iOS nichts von seiner Faszination verloren.

8.5/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking 4i: Umfangreiches Update für unseren Finanz-Favoriten

Online-Banking mit iPhone und iPad ist mit der passenden App kein Problem und noch dazu sicher. Unser Favorit ist Banking 4i.

Banking 4i

Bevor wir näher auf das aktuelle Update für die 4,99 Euro teure Banking-App Banking 4i (App Store-Link) eingehen, das übrigens auch für die kostenlose Starter-Version erhältlich ist, wollen wir zunächst einmal einen allgemeinen Blick auf die Finanz-Szene im App Store werfen. Hier wird nämlich eines deutlich: Immer mehr Entwickler setzen auf ein Abo-Modell, nach OutBank ist seit letzter Woche auch StarMoney dabei.

Auf der einen Seite ist das durchaus verständlich, denn eine Banking-App verursacht laufende Kosten, zum Beispiel durch die ständig erforderliche Pflege der Bank-Verbindungen. Stelle die App am Login für das Online-Banking etwas um, muss auch der App-Entwickler nachziehen. Auf der anderen Seite ist eine einmalige Zahlung für den Nutzer immer schöner als ein Abo-Modell. Neben Banking 4i und der multifunktionalen Sparkassen-App, die übrigens von den Entwicklern der StarMoney-App stammt, gibt es noch die kostenlos Finanzblick-App, bei der allerdings alle Bankdaten über die Server der Entwickler laufen.

Ich bleibe daher bei Banking 4i, mit der ich problemlos mehrere Konten bei unterschiedlichen Banken in einer App überblicken kann. Der deutsche Entwickler Andreas Selle hat heute ein größeres Update veröffentlicht, das die App um einige interessante Funktionen erweitert.

Das sind die Neuerungen in Banking 4i

Neue Lastschrift Mandatsverwaltung: In dieser werden alle von den Konten eingezogenen Lastschriften, zusammengefasst nach dem zugrundeliegenden SEPA Lastschriftmandat, angezeigt. Diese Übersicht bietet eine zentrale Kontrollmöglichkeit und einen guten Überblick vor allem über die regelmäßigen Latschrifteinzüge. Außerdem ist diese Aufstellung sehr praktisch bei einem Kontowechsel zu einer anderen Bank, bei dem man alle Einzugsermächtigungen umschreiben muss.

Umbuchungen werden durch eine Geldflussanalyse ermittelt und kategorisiert. Durch die zuverlässige Erkennung von Umbuchungen ist sicher gestellt, dass diese in der Auswertung nicht fälschlicherweise als Einnahmen und Ausgaben verbucht werden.

Von der Bank angekündigte, avisierte Buchungen mit „heutigem“ Wertstellungsdatum werden nun direkt als gebuchte Umsätze in grauer Schrift angezeigt. Bisher wurden diese nur in der Rubrik Zahlungsverkehr angezeigt.

Alle Kategorien haben nun ein hübsches Icon. Es wird ein Vorrat von 66 Icons mitgeliefert die frei den Kategorien zugeordnet werden können. Die Kategorie-Icons werden in den Kontoumsätzen und in der Auswertung angezeigt und erleichtern die schnelle Übersicht.

Intelligente Kategorisierung: Durch einfaches Klicken auf das Kategorie-Icon in den Kontoumsätzen kann die Auto-Kategorie für eine Buchung gesetzt werden. Das bedeutet, dass nicht nur die Kategorie für diese eine Buchung, sondern ggfs. für das zugrunde liegende Lastschriftmandat, oder den zugrunde liegenden Dauerauftrag, oder für den Empfänger gesetzt wird. Effektiv also für alle zugehörigen Buchungen. Beispiel: Wird für eine Lohnzahlung eine Autokategorie gesetzt, so sollten sofort alle Lohnzahlungen dieser Kategorie angehören. Und das ganz ohne Regeln erstellen zu müssen.

Der Artikel Banking 4i: Umfangreiches Update für unseren Finanz-Favoriten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple.com gedenkt Martin Luther King jr.

Mehrfach hat Apple Chef Tim Cook in der Vergangenheit seine Bewunderung für den us-amerikansichen Bürgerrechtler Martin Luthr King jr. zum Ausdruck gebracht. Unter anderem verriet Cook, dass in seinem Büro ein Foto von Martin Luthr King jr. hängt, welches ihn Tag für Tag inspiriert. Zudem greift Cook bei öffentlichen Reden gerne die Aussagen des Bürgerrechtlers auf. „Es ist immer an der Zeit, das richtige zu tun“.

apple_com_luther_king_2016

Apple.com gedenkt Martin Luther King jr.

Immer am dritten Monat im Januar wird der sogenannte Martin Luthr King Tag begangen. Ein Blick auf den Kalender verrät, dass es heute wieder soweit ist. Der 18. Januar 2016 stellt den dritten Montag des Monats dar. Heute ist Martin Luther Kind Day und diesem wird Apple, genau wie im vergangenen Jahr, auf seiner Webseite gerecht. Apple drückt die Bewunderung auf Apple.com mit einem großen Portrait des Bürgerrechtlers aus. Es heißt

Life’s most persistent and urgent question is, ‘What are you doing for others?

Klasse Aktion von Apple. Produkte werden einen Tag lang auf der Startseite in den Hintergrund gerückt und stattdessen drückt der iPhone-Hersteller seine Bewunderung für den Bürgerrechtler aus. Immer mal wieder hat Apple in den Vergangenheit seine Startseite angepasst, um verschiedenen Persönlichkeiten zu gedenken. Zuletzt war dies rund um den Tod von Robin Williams der Fall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mpow Kfz-Halterung fürs iPhone kurze Zeit nur 5,99 Euro

Autofahrer, aufgepasst: Mpow bietet kurze Zeit eine Kfz-Halterung für nur 5,99 Euro.

Mpow Grip Magie ist kompatibel mit iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPhone 5 und iPhone 5c. Normalerweise werden 9,99 Euro für den „Amazon Bestseller Nr.1“ verlangt, aber mit Code geht der Preis auf 5,99 Euro zurück.

mpow kfz-halterung

Die Kfz-Halterung wird, wie bei den meisten Gadgets dieser Art, in die Lüftungsgitter gesteckt. Das Smartphone hält dank Magnet. Das Angebot läuft nur solange der Vorrat reicht und dürfte schnell vergriffen sein (danke, Leonie).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp wird kostenlos

WhatsApp hat sich dazu entschlossen seine Abonnement-Gebühren abzuschaffen. Zwar hatte kaum jemand ein Abonnement abgeschlossen, aber eigentlich war WhatsApp bisher nicht kostenlos, sondern erforderte eine Jahresgebühr von rund einem Euro. WhatsApp hat diese Gebühr jedoch nicht eingefordert. Ein Sprecher des Unternehmens gab nun an, dass man stattdessen ein anderes Geschäftsfeld erschließen möchte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker Outdoor Bluetooth Speaker und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 13 Uhr

Solo Pelle iPhone 6(S) Wallet Case (hier)

ab 14 Uhr

Transcend Micro SD Karte 32 GB (hier)
Creative Sound Blaster Bluetooth Speaker (hier)

ab 15 Uhr

Compad 2x MicroUSB Kabel (hier)

ab 16 Uhr

VicTsing iPhone Kamera Linsen Set (hier)
Yamaha Soundbar Bluetooth 7.1 (hier)

ab 17 Uhr

Anker Outdoor Bluetooth Speaker (Foto/hier)

ab 18 Uhr

Donzo Gaming-Tastatur, schwarz (hier)
Razer Chroma Gaming-Keyboard (hier)

ab 18.45 Uhr

Beurer Fitnesswage BF 100 (hier)

ab 19.30 Uhr

Dacom Bluetooth-Sport-Kopfhörer (hier)

Anker Outdoor Bluetooth Speaker

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp wird kostenlos, für Alle

WhatsApp Facebook Thumb

Es mag an Facebook liegen, dass der populäre Nachrichtendienst WhatsApp nun von seinem Abomodell Abstand nimmt. Bislang hatten lediglich Nutzer der ersten Jahre ein lebenslanges Gratisabo, alle Übrigen zahlten einen Euro im Jahr, theoretisch.

WhatsApp war im ersten Jahr gratis, dann fiel eine Abogebühr von 99 Cent im Jahr an, nicht gerade viel, aber zumindest generierte das Unternehmen somit einen gewissen Gewinn, da WhatsApp werbefrei ist, ein nicht unwichtiger Faktor.
Ab sofort werden alle Accounts auf eine dauerhafte Gratisnutzung umgestellt. Gründe hierfür könnte man in der Zugehörigkeit zu Facebook nutzen, das seine Dienste generell kostenlos anbietet und im Gegenzug auf Werbung setzt. Soll nun auch Werbung in WhatsApp kommen?
Auf jeden Fall dürfte es darum gehen die Verbreitung des Dienstes weiter zu steigern. Gerüchte sprechen weiterhin von einem möglichen Bezahlmodell für Businesskunden. Immer mehr Unternehmen und Redaktionen spielen ihre Nachrichten via WhatsApp an Kunden und Leser aus. Hierfür könnten sie zukünftig zur Kasse gebeten werden.

The post WhatsApp wird kostenlos, für Alle appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LostPass: Phishing-Methode zum Austricksen von LastPass-Nutzern

LostPass: Phishing-Methode zum Austricksen von LastPass-Nutzern

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma veröffentlicht ein Proof of Concept, mit dem man Daten von LastPass-Nutzern abfischen kann. Dahinter soll aber keine böse Absicht stecken, vielmehr will er Nutzer für perfide Phishing-Kampagnen sensibilisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles-Mögliche-Datenbank: Sortly als Alternative zu Klaser

sort-fFantastic Library, Ninox, MyStuff, Tap Forms – im App Store bieten sich zahlreiche iOS-Anwendungen an, die euch das Katalogisieren, Verwalten und Sortieren eigener Datenbanken erleichtern wollen. Während sich einige auf DVDs und Bücher spezialisiert haben, eigene Barcode-Scanner mitbringen und automatisch die passenden Cover-Bilder aus dem Netz nachladen, setzen andere auf eine komplett freie Nutzung und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gedenkt Martin Luther King auf der Startseite

Anlässlich des morgigen „Martin Luther King Day“ würdigt Apple den Bürgerrechtler.

Auf der Startseite der US-Website apple.com gedenkt Apple dem 1968 erschossenen Freiheitskämpfer mit Foto und Zitat. Alle Hinweise auf Produkte wurden entfernt.

1964 hatte Martin Luther King den Friedensnobelpreis für seinen Kampf gegen Rassentrennung und Unterdrückung von Minderheiten bekommen:

„Die ständige und drängendste Frage des Lebens ist: Was tust du für andere?“

Martin Luther King Apple.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple in Cork: Mitarbeiter-Evakuierung nach Bombendrohung

Apple

Über 4000 Mitarbeiter von Apples irischer Tochterfirma mussten ihre Arbeitsplätze verlassen, Firmeneinrichtungen wurden evakuiert. Dies führte auch zu Ausfällen beim Telefon-Support.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses iTunes Radio wird Ende Januar eingestellt

Vor Apple Music war iTunes Radio die einzige Möglichkeit, kostenlos bei Apple Musik zu hören. Wer iTunes Match abonniert hat, konnte so viele Lieder überspringen wie er wollte und hat keine Werbung gehört. Diesen Dienst will Apple am 28. Januar einstellen.

iTunes Radio, ein Dienst, der es bis heute nicht zu uns geschafft hat, wird ab 28. Januar der Vergangenheit angehören. Apple hat Nutzer des Dienstes darüber informiert, dass Ende Januar mit iTunes Radio Schluss sein wird. Wer weiterhin kostenlose Musik hören wolle, könne auf Beats 1 umsteigen, heißt es in der Mail.

Zusätzlich wirbt Apple dafür, dass man auch Apple Music abonnieren könne und so „dutzende von Radiosendern“ bekommt. Auch hier könne man werbefrei und mit unbegrenzten Skips Musik hören. Des Weiteren stehe jedem Abonnent das „gesamte“ Angebot des iTunes Music Store zum Anhören zur Verfügung.

Die Einstellung des werbefinanzierten iTunes Radio ist nach der Ankündigung, iAd weitestgehend auslagern zu wollen, schon der zweite Schritt in Richtung Einsparungen beim Werbemarkt. iTunes Radio war ohnehin nur in den USA und Australien verfügbar. Interessant ist übrigens, dass Australier laut MacRumors noch einen Tag länger nutzen können sollen – die E-Mail schreibt hier vom 29. Januar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rocket Ski Racing: rasantes Ski-Rennspiel mit Raketenantrieb

Mit Rocket Ski Racing (AppStore) hat Indie-Entwickler Jared Bailey, unter anderem bekannt für Cubed Rally Redline (AppStore), Super Bounce Back (AppStore) und andere Casual-Games, ein rasantes Rennspiel für iOS veröffentlicht.

In der Universal-App, die ihr dank Werbeeinblendungen kostenlos auf eure iPhones und iPads laden könnt, rast ihr mit Raketenantrieb auf Skiern spektakuläre Rennstrecken entlang. 6 Kurse und 2 verschiedene Modi bietet das Spiel. Enweder fahrt ihr mit 9 anderen Raketen-Skifahrern um die Wette oder müsst Tore auf der Strecke durchfahren.
Rocket Ski Racing iOS
Beide Modi sind aber wahrlich nicht einfach. Zum einen fährt die Konkurrenz knallhart, zum anderen beendet jeder Fehler bzw. Crash umgehend das Rennen – mit euch auf den hinteren Plätzen. Das bringt dann wenig Punkt für die Rangliste ein. Also geringe Chancen, um am Ende eines Wettbewerbs mit mehreren Rennen am Platz an der Sonne zu stehen. Gelenkt wird in diesem rasanten und spaßigen, aber auch wirklich fordernden und für manche wohl frustrierend schweren Ski-Rennspiel entweder über die Berührung des Displays oder die Neigung des iOS-Gerätes. Zweitgegannte Variante hat uns besser gefallen.

Der Beitrag Rocket Ski Racing: rasantes Ski-Rennspiel mit Raketenantrieb erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchever mit Angebot: Drei Monate für je 2,99 Euro

Film- und Serien-Freunde sollten einen Blick auf das aktuelle Watchever-Angebot werfen.

Derzeit bekommt Ihr drei Monate für je 2,99 Euro statt 8,99 Euro pro Monat. Vor kurzem hat der Streaming-Dienst, der Inhalte – im Gegensatz zu Netflix – auch inklusive Offline-Modus anbietet, 26 neue Kanäle für Serien, Shows und Filme gestartet:

Watchever Angebot

Weitere Vorteile bei Watchever

  • Optimierte Startseite mit persönlichen Empfehlungen
  • Neuartige Benutzeroberfläche für schnelle Navigation
  • Auch in HD & Originalversion
  • für iPhone und iPad
  • die ersten 3 Monate für je 2,99 Euro, danach 8,99 Euro pro Monat
  • Nach Ablauf der 3 Monate monatlich kündbar
  • Viele neue Serien- und Film-Highlights in Kürze verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kopiert Software und bringt sie in iOS 9.3 unter

Bildschirmfoto 2016-01-12 um 06.40.06

Die Überschrift mag zwar etwas schwammig klingen, aber man kann diese Schlagzeile doch nicht ganz außer acht lassen. Wie sicherlich viele von euch wissen, hat Apple unter iOS 9.3 einen neuen Modus integriert, der dazu dienen soll, in der Nacht bzw. am Abend nicht mehr von den blauen Lichtanteilen des iPhone-Bildschirms wach gehalten zu werden. Diese Thematik wurde bereits von Schlafforschern aus aller Welt unter die Lupe genommen und es gibt auch schon seit einigen Jahren ein Programm für OS X, das eine ähnliche Funktion hat. Wir haben schon im Mai 2013 drüber berichtet. In den iOS App Store hat es die App der Firma „f.lux“ aber auf Grund des Widerstands von Apple nicht geschafft und nun hat sich Apple der Software einfach bedient.

Apple hat geklaut
Laut den Aussagen von f.lux hat sich Apple der Software einfach bedient, ohne nur einmal zu fragen, ob man diese auch verwenden darf. Das Unternehmen arbeitet schon seit 2009 an der Technologie und Apple habe binnen kürzester Zeit viele ihrer Arbeiten kopiert und in das Betriebssystem integriert. Aus diesem Grund ist man natürlich nicht gerade erfreut darüber, dass man jetzt keine App im App Store hat und die Software in das System integriert wurde.

Wie seht ihr solch einen Technologieklau?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BÜROBox: Serverlösung für kleine Firmen

Die Steppat GmbH kümmert sich darum, die Arbeit im Büro einfacher zu machen. Die CRM-Lösung SuccessControl stellt dem Anwender etwa weiterführende Informationen zu seinen Kunden direkt in der gewohnten MS-Office-Umgebung zur Verfügung. Mit der neuen BÜROBox ist es nun jedem Nutzer möglich, eine Serverlösung für kleine Firmen selbst zu installieren.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel-Kiosk Blendle freut sich über geringe Rückgaberaten

blendle-500Seit vier Monaten ist der „Artikel-Kiosk“ Blendle auch in Deutschland am Start. Der vor zwei Jahren in Holland gegründete Dienst wird international bereits von mehr als 500.000 Menschen genutzt und scheint mittlerweile auch in Deutschland einen festen Nutzerstamm gefunden zu haben. Statt kompletter Magazine oder Zeitungen könnt ihr bei Blendle einzelne Artikel erwerben und bekommt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akte X: Neue Miniserie ab 8. Februar

„Wir haben ein kleines Problem. Sie haben die X-Akten wieder geöffnet“, warnt der Krebskandidat vor der Rückkehr der FBI-Agenten Mulder und Scully. 13 Jahre nach Ende der Serie gibt es ab dem 8. Februar auf Pro 7 ein 6-Folgen-Revival mit David Duchovny und Gilian Anderson. Mit einem UFO-Absturz macht der Trailer Stimmung für die fortgesetzte Suche nach der Wahrheit, die immer noch da draußen ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.1.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Frederic: Resurrection of Music
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 515 MB)
Sparkle 2: EVO
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Violett Violett
(16)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Nightmares from the Deep™: Davy Jones, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (iPhone, 386 MB)
Pou Pou
(6)
1,99 € Gratis (universal, 29 MB)
Gunslugs Gunslugs
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 8.9 MB)
Gunslugs 2 Gunslugs 2
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Groundskeeper2 Groundskeeper2
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Heroes of Loot Heroes of Loot
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.9 MB)
EnbornX EnbornX
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Padel Tennis Pro - World Tour Edition Padel Tennis Pro - World Tour Edition
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 89 MB)
Line Cmd Line Cmd
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 24 MB)
8bitWar: Netherworld
(3)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
The Trace: Das Krimiabenteuer – analysiere Beweismaterial und ...
(179)
3,99 € 0,99 € (universal, 144 MB)

The Trace Screen

Edna & Harvey: Edna bricht aus
(1113)
2,99 € 1,99 € (iPad, 1266 MB)
Gemz HD for iPad Gemz HD for iPad
(770)
1,99 € 0,99 € (iPad, 7.8 MB)
Gemz for iPhone Gemz for iPhone
(1584)
0,99 € Gratis (iPhone, 4.2 MB)
Deep Dungeons of Doom Deep Dungeons of Doom
(13)
3,99 € 1,99 € (universal, 37 MB)
Modern Ludo Modern Ludo
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 14 MB)
About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 91 MB)
▻SCHACH ▻SCHACH
(560)
9,99 € 4,99 € (universal, 30 MB)
Aqueduct Aqueduct
(13)
4,99 € 3,99 € (universal, 50 MB)
FATAL FURY SPECIAL FATAL FURY SPECIAL
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 45 MB)
THE KING OF FIGHTERS-i 2012 THE KING OF FIGHTERS-i 2012
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 717 MB)
THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '98
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 71 MB)
SAMURAI SHODOWN II SAMURAI SHODOWN II
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
GAROU: MARK OF THE WOLVES
(5)
3,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
METAL SLUG 2 METAL SLUG 2
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
METAL SLUG 3 METAL SLUG 3
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 83 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(16)
4,99 € 2,99 € (iPad, 392 MB)
Lifeline... Lifeline...
(829)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Lifeline: Stille Nacht
(36)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Lifeline 2 Lifeline 2
(26)
2,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(7)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light™ Lara Croft and the Guardian of Light™
(14)
4,99 € 3,99 € (universal, 748 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.1.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

AirAV AirAV
(5)
2,99 € Gratis (universal, 18 MB)
NOTE NOTE'd
(4)
1,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Garden Guide! Garden Guide!
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 198 MB)
CalPad - Organizer for iPad CalPad - Organizer for iPad
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPad, 23 MB)
iSayHello Deutsch - Englisch iSayHello Deutsch - Englisch
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
iSayHello Deutsch - Spanisch iSayHello Deutsch - Spanisch
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
Account Tracker Account Tracker
(1)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 2.7 MB)
Workflow: Powerful Automation Made Simple
(6)
3,99 € 2,99 € (universal, 42 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(7)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 11 MB)

Foto/Video

Night Camera HD - Fotografie mit manueller Belichtungszeit Night Camera HD - Fotografie mit manueller Belichtungszeit
(2)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 3.1 MB)
SKRWT SKRWT
(21)
1,99 € 0,99 € (universal, 9.4 MB)

Musik

Serato Remote Mini Serato Remote Mini
(10)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 3 MB)
Serato Remote Serato Remote
(2)
19,99 € 9,99 € (iPad, 3.8 MB)

Serato Remote Screen

Simply Piano by JoyTunes Simply Piano by JoyTunes
(1)
9,99 € Gratis (iPhone, 95 MB)
#Remix #Remix
(7)
2,99 € Gratis (universal, 194 MB)
djay 2 djay 2
(29)
9,99 € 4,99 € (iPad, 100 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

apple.com: Gedenken an Martin Luther King auf der Startseite

Die Vereinigten Staaten feiern am 19. Januar den „Martin Luther King Day“, an welchem des gesellschaftlichen Engagements des 1968 erschossenen Bürgerrechtlers gedacht wird. Aus diesem Anlass schaltete Apple, genau wie im vergangenen Jahr, ein Vollbildfoto auf der Frontseite des US-amerikanischen Internetauftritts . Dafür entfernte der Konzern auch alle Marketinghinweise und -links für Apple-Pro...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.1.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Violett Violett
(2)
9,99 € 0,99 € (515 MB)
Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
(1)
5,99 € 0,99 € (1398 MB)
Spec Ops: The Line
(4)
29,99 € 4,99 € (7348 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(4)
21,99 € 4,99 € (2127 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Decay - The Mare Decay - The Mare
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (391 MB)
The Book of Unwritten Tales 2 The Book of Unwritten Tales 2
Keine Bewertungen
34,99 € 29,99 € (4574 MB)
XCOM Enemy Unknown - Elite Edition XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
(38)
34,99 € 9,99 € (12926 MB)
Mahjong Venice Mystery Puzzle Mahjong Venice Mystery Puzzle
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (100 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 1,99 € (261 MB)

Produktivität

CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool
Keine Bewertungen
18,99 € 14,99 € (15 MB)
Screenium 3 Screenium 3
(6)
49,99 € 24,99 € (49 MB)

Screenium 3

PDF Squeezer PDF Squeezer
(37)
4,99 € 3,99 € (5.7 MB)
Word Writer Pro Word Writer Pro
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (1.8 MB)
Brightness 2 Brightness 2
(3)
1,99 € 0,99 € (0.1 MB)
Feedy Feedy
(11)
1,99 € 0,99 € (1.5 MB)
Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(6)
24,99 € 14,99 € (24 MB)
Analog Analog
(3)
9,99 € 1,99 € (26 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(35)
1,99 € 0,99 € (1.7 MB)
WISO steuer: 2016
(3)
32,99 € 30,99 € (386 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(16)
2,99 € 1,99 € (15 MB)
My PaintBrush Pro My PaintBrush Pro
(5)
6,99 € 5,99 € (4 MB)
Voila: Screen Recorder and Screen Capture Tool
(9)
29,99 € 14,99 € (15 MB)
WeatherPro WeatherPro
(50)
4,99 € 2,99 € (8.7 MB)
Screen Capture Tool Pro Screen Capture Tool Pro
(2)
3,99 € 0,99 € (1.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projektmanagement: iTaskX 3.0 mit vielen Neuerungen ist da

Der Softwarehersteller Techno-Grafik hat die Verfügbarkeit von iTaskX 3.0 bekannt gegeben. Die Projektmanagementanwendung sei vollständig überarbeitet worden, um die neuesten OS-X-Technologien nutzen zu können, so der Entwickler. Daneben habe man auch das Oberflächendesign neugestaltet und für OS X El Capitan optimiert.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: watchOS 2.2 bringt Nearby-Funktion für Karten-App

Apple arbeitet an den nächsten Software-Updates für seine Hardware. Neben Aktualisierungen für iPhone, AppleTV und den Mac, steht auch die Apple Watch im Fokus. In der vergangenen Woche wurde die watchOS 2.2 beta 1 für eingetragene Entwickler freigegeben. Diese bietet in Kombination mit iOS 9.3 die Möglichkeit, dass mehrere Apple Watches mit einem iPhone verbunden werden können. Dies ist jedoch nicht die einzige Neuerungen.

watchos22_nearby

watchOS 2.2 bringt Nearby-Funktion für Karten-App

Die Karten-App erhält auf der Apple Watch mit wachOS 2.2 ein paar nützliche Neuerungen. watchOS 2.2 bietet die „Nearby“ bzw. „In der Nähe“ Funktion auf der Apple Watch, so dass ihr auf der Apple Uhr die Schnellnavigation zu Örtlichkeiten in der Nähe starten könnt.

Derzeit befindet sich die watchOS 2.2 noch in der Beta-Phase. Startet man die Karten-App, so seht ihr euren aktuellen Standort. Klickt ihr fest ins Dispaly hinein, so erhaltet ihr ein paar Optionen. Dort findet ihr zukünfitg die neue Funktion „In der Nähe“, so 9to5Mac. Mit dieser könnt ihr euch Orte in der Nähe anzeigen lassen. Eine ähnliche Funktion gibt es auch auf den iOS-Geräten.

Zudem findet ihr weitere Funktionen in der Karten-App auf der Apple Watch. Ihr erhaltet den Schnellzugriff auf die Navigation „Nach Hause“ oder „Zur Arbeit“. Die Such-Funktion erreicht ihr zukünftig etwas besser als bisher.

Übrigens: Die Funktion „In der Nähe“ implementiert Apple in Kürze auch in CarPlay. Mit der iOS 9.3 hat Apple hierfür den Grundstein bereits gesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Messenger: Ab sofort dauerhaft kostenlos nutzbar

Die am weitesten verbreitete Messenger-App der Welt ist ab sofort dauerhaft kostenlos nutzbar.

WhatsApp Website

Diese 99 Cent haben die meisten wohl sehr gerne bezahlt: Die jährliche Gebühr für die Nutzung des WhatsApp Messengers (App Store-Link) ab dem zweiten Jahr. Heute hat das vor einigen Jahren von Facebook übernommene Unternehmen eine positive Meldung über seinen eigenen Blog ausgegeben: Ab sofort ist WhatsApp dauerhaft kostenlos.

„Natürlich fragen sich die Leute nun, wie wir WhatsApp ohne Gebühren am Laufen halten und ob es jetzt vielleicht Werbung in der App gibt“, heißt es im offiziellen Statement. „Die Antwort lautet nein. Stattdessen wollen wir ein paar Werkzeuge ausprobieren, die die Kommunikation zwischen Nutzern und Firmen verbessern.“

Wie genau diese neuen Möglichkeiten aussehen werden, ist bislang noch nicht bekannt. Allerdings gibt es im Internet schon einige Anbieter, die einen eben solchen Service anbieten. Nicht vergessen sollte man, dass gerade der Versand von aktuellen Informationen wie etwa Fluginformationen per SMS insbesondere im Ausland erhebliche Vorteile gegenüber WhatsApp bietet – Datenroaming lautet das Stichwort.

Laut Angaben von WhatsApp sollen die jährlichen Gebühren innerhalb weniger Wochen aus den Apps für die diversen Plattformen verschwinden. Falls auf eurem Smartphone gerade erst Gebühren für WhatsApp berechnet wurde, habt ihr leider Pech gehabt. Die 99 Cent sollten aber wie anfangs erwähnt zu verschmerzen sein.

Der Artikel WhatsApp Messenger: Ab sofort dauerhaft kostenlos nutzbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apple TV Apps für 2016

Die besten Apple TV Apps zu finden ist keine leichte Aufgabe. Der App Store hält mittlerweile weit über 2000 Apps bereit, die auf das Apple TV 4 heruntergeladen werden können. Das Jahr 2016 ist noch keine drei Wochen alt....

The post Die besten Apple TV Apps für 2016 appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS: Offline-Navigation nun allgemein verfügbar

Google Maps

iPhone- und iPad-Nutzer können jetzt ebenfalls Kartenausschnitte herunterladen. Google Maps findet dann Orte ohne Internetverbindung, Offline-Navigation wird möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Europaquartier: Bombendrohung führt zur Evakuierung

Apples Europaquartier in Irland musste wegen einer Bombendrohung am Mittag geräumt werden. Dies hat Apple inzwischen bestätigt. Eine Gefahr bestand für die Mitarbeiter aber nicht.

Gegen 8:20 Uhr Ortszeit empfing die irische Polizei konkrete Hinweise, wonach sich in Apples Niederlassung in Cork ein Sprengsatz befinden würde. Zwei Standorte mit beinahe 5000 Menschen mussten daraufhin für einige Stunden evakuiert werden. Vor wenigen Minuten gaben die Behörden Entwarnung.

Bild: Independent

Das Quartier ist für den Vertrieb der Apple-Hardware in Europa zuständig. 4000 Angestellte arbeiten dort, 800 weitere auf einem Campus in Levitt’s Quay. Apple hat den Vorfall inzwischen bestätigt und gab an, selbst Drohungen per Mail erhalten zu haben. Gefunden wurde letztlich aber nichts. Die Evakuierung sei demnach nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

Schon seit einigen Jahren steht die Europazentrale in Irland in der Kritik – unter anderem wegen illegalen Steuerrabatten, zu denen die EU-Kommission inzwischen ermittelt (apfelpage berichtete). Dass der Vorfall damit zusammenhängt, ist derzeit nicht erwiesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter auf dem Apple TV: Wetter live

Das Wetter auf das Apple TV 4 zu bringen, ist bislang ein schwieriges Unterfangen gewesen. Nun hat aber Apalon Apps, Hersteller von Wetter Live für iOS, eben dieses Programm auf Apples Set-Top-Box portiert. Damit ist nun eine der featurereichsten...

The post Wetter auf dem Apple TV: Wetter live appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp für immer kostenlos

AppStore_reduzierte_apps WhatsApp hat heute veröffentlicht, dass die jährliche Gebühr in Höhe von 0,99 € entfällt. Die App wird ab sofort kostenlos zur Verfügung gestellt und steht im AppStore zum Download bereit. WhatsApp hatte sich im Laufe der Zeit für ein jährliches Abo in Höhe von 0,99 € entschieden. Nach einem anfänglichem Aufschrei der Anwender/Innen, hatte dies jedoch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s schnellstes Smartphone des Jahres

Diese Statistik freut alle iPhone 6s Nutzer: Das iPhone 6s konnte im Benchmark Test des chinesischen Unternehmens AnTuTu den Spitzenplatz ergattern, mit großem Abstand zum zweitplatzierten. Doch was genau sagt dieser Test über die Leistungsfähigkeit eines Smartphones aus? Seit der Version 6.0 kann mit der AnTuTu App auch die Leistungsfähigkeit eines iOS Gerätes gemessen werden. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iAd: Werbefreies Internet dank Ende des Dienstes?

iAd: Werbefreies Internet dank Ende des Dienstes? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Durch das Ende von iAd als Dienst könnte Apple ein werbefreies Internet für seine Kunden anstreben.

Der Beitrag iAd: Werbefreies Internet dank Ende des Dienstes? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp schafft Abogebühren ab

Im Rahmen der Digital-Life-Design (DLD) in München hat WhatsApp-Gründer Jan Koum überraschend verkündet, dass die App mit sofortiger Wirkung kostenlos und ohne jährliche Abogebühren nutzbar sein würde. Dies hat WhatsApp nun auch mittels eines Blogposts bestätigt. Seit 2013 war die wohl populärste plattformübergreifende Chat-Anwendung auf das Abomodell umgestiegen, das für neu angemeldete Nutzer...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung soll über 7 Milliarden Dollar in OLED-Produktionsanlagen für iPhone-Displays investieren

Die Gerüchte, dass Apple in einigen Jahren bei seinen iPhone-Bildschirmen auf die OLED-Displaytechnologie wechseln wird, verdichten sich zunehmend. Nun berichtet ET News aus Südkorea, dass sich Samsung und Apple kurz vor einem Vertragsabschluss zur Belieferung mit flexiblen OLED-Displays für zukünftige iPhone-Modelle befinden. Zur Deckung der Nachfrage wird Samsung angeblich 7,47 Milliarden US-Dollar in seine Produktionsanlagen...

Samsung soll über 7 Milliarden Dollar in OLED-Produktionsanlagen für iPhone-Displays investieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Saxoline App-Trolley

iGadget-Tipp: Saxoline App-Trolley ab 75.95 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit diesem Trolley geht der iUrlauber stilecht auf Reisen!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Jukebox: Neue App umgeht iTunes via Dropbox

Jukebox, neu erschienen, liefert einen Workaround, um iTunes zu umgehen.

iTunes, Apple Music, iTunes Match – feine Sachen aus dem Hause Apple. Aber gerade die Probleme bei Apple Music schütten die Mediathek bei einigen von Euch zu. Um das zu verhindern, kann Jukebox genutzt werden.

Bis zu 16 GB gratis

Mit der Anwendung könnt Ihr Eure Musik aus Dropbox direkt auf Euer iPhone, iPad oder Mac laden. Dazu müsst Ihr zunächst Musik in Dropbox speichern. Das geht einfach und ist zunächst kostenlos. Bis zu 16 GB gibt es bei Dropbox immerhin geschenkt, das sollte für eine große Songsauswahl reichen.

Juke Dropbox Musik

Musik aus Dropbox offline hören

Startet Ihr Jukebox, seht Ihr direkt Eure Dropbox-Musik. Mit einem Klick könnt ihr einzelne oder gleich alle Songs downloaden. Danach lassen sich alle Lieder offline anhören. Eure Musik ist dabei nach Interpret, Album, Playlist und Co. geordnet.

Jukebox ist nicht etwas für alle iTunes-Nutzer, aber iCloud-Probleme und eine umfangreiche Musik-Bibliothek wg. Apple Music lassen sich damit (offline) umgehen.

UNSERE BEWERTUNG FÜR JUKEBOX
  • Mehrwert - 7/10
    7/10
  • Usability - 7/10
    7/10
  • Design - 7/10
    7/10
  • Preis/Leistung - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Eine spezielle App zur Offline-Nutzung von Musik: Wer eine große und unübersichtliche iTunes-Mediathek hat, kann zu Jukebox, das sich mit Dropbox verbündet, greifen.

7.3/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Expressaustausch nur noch mit Apple Care Plus?

umbauApples Ambitionen, defekte Geräte häufiger als bislang selbst zu reparieren und nicht mehr grundsätzlich durch ein entsprechend aufgearbeitetes Gebrauchtgerät zu tauschen, verfolgen wie schon seit Jahren. Im Juni 2013 etwa, haben wir unter der Überschrift „Deutsche Apples Stores planen Vor-Ort-Reparatur“ über die Einführung experimenteller Reparatur-Abteilungen in den hiesigen Apple-Filialen berichtet, kurze Zeit später über die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edna & Harvey: Drei empfehlenswerte Spiele von Daedalic derzeit vergünstigt im App Store

Die Entwickler von Daedalic stehen seit jeher für großartige Point-and-Click-Abenteuer. Nun lassen sich drei Titel ihrer Edna & Harvey-Reihe zum reduzierten Preis aus dem App Store laden.

Edna Harvey Harveys New Eyes

Edna & Harvey – Edna bricht aus: Edna & Harvey – Edna bricht aus ist ein verrücktes, im typischen Comic-Stil der Entwickler gehaltenes Point-and-Click-Adventure, das bereits im August 2012 erstmalig für das iPad im deutschen App Store erschienen ist. Statt bisheriger 2,99 Euro zahlt man seit dem 15. Januar dieses Jahres nur noch 1,99 Euro für das etwa 1,3 GB große Spiel.

Das bereits für den PC preisgekrönte, im wahrsten Sinne des Wortes durchgedrehte Abenteuer, ist eine verrückte Reise von Edna und ihrem sprechenden Stoffhasen Harvey, die sie aus einer Irrenanstalt heraus führen soll. Denn Edna ist ohne einen Fetzen Erinnerungsvermögen in einer Gummizelle aufgewacht und fühlt sich so gar nicht wohl in der Nervenheilanstalt, in der sie sich befindet. Neben witzigen Dialogen und schrägen Charakteren gibt es eine Spielzeit von mehr als 20 Stunden für dieses großartige Point-and-Click-Game. (App Store-Link)

Edna & Harvey – The Puzzle: Wer statt Point-and-Click-Spielen lieber ein anderes Gameplay sucht, wird beim ebenfalls reduzierten Edna & Harvey – The Puzzle fündig. Das sonst 1,99 Euro teure und knapp 60 MB große Spiel lässt sich momentan für kleine 99 Cent herunterladen. Das Wort „Puzzle“ ist in diesem Zusammenhang wörtlich zu verstehen: Es geht in diesem Titel nicht etwa um logische Rätsel oder Denkspiele, sondern um klassische Puzzles, die nach Augenmaß zusammengesetzt werden müssen.

Edna & Harvey – The Puzzle enthält über 100 verschiedene Puzzles, die aus beliebten Hintergrundmotiven der Serie stammen. Dabei stehen dem Gamer drei unterschiedliche Modi zur Verfügung. Im klassischen „Search & Find“-Modus gilt es, das richtige Puzzle-Teil für ein vorgegebenes Feld möglichst schnell durch Antippen zu finden, um die maximale Punktzahl zu erreichen. Weitere Drag-and-Drop-Modi, drehende Puzzles und verschiedene Schwierigkeitsgrade lassen auch bei Profis dieses Genres keine Langeweile aufkommen. (App Store-Link)

Edna & Harvey – Harvey’s New Eyes: Auch Mac-Nutzer kommen im Zuge der Daedalic-Reduzierungen auf ihre Kosten. Das sonst 21,99 Euro teure Edna & Harvey – Harvey’s New Eyes kann aktuell zum stark vergünstigten Preis von 4,99 Euro aus dem Mac App Store heruntergeladen werden. Für das etwa 2,2 GB große Spiel steht eine deutsche Lokalisierung bereit.

Die wohl berühmteste Spiele-Reihe von Daedalic ist auch auf dem Mac vertreten: In Edna & Harvey – Harvey’s New Eyes gilt es mit zwei Hauptfiguren in typischer Point-and-Click-Manier kleine Rätsel und Denkspiele zu absolvieren, auch kleine Puzzles sind an den insgesamt 53 verschiedenen Schauplätzen um die schüchterne Klosterschülerin Lilli und ihre verschwundene beste Freundin Edna zu finden. (App Store-Link)

Der Artikel Edna & Harvey: Drei empfehlenswerte Spiele von Daedalic derzeit vergünstigt im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bombendrohung: Apple räumte Irland-Zentrale

Apple Logo Thumb

Die Applezentrale in Irland, die die Arbeit des Konzerns außerhalb von Nordamerika koordiniert, wurde heute vollständig geräumt. Grund dafür seien „einige bedrohliche E-Mails“ gewesen.

Rund 4.000 Mitarbeiter mussten heute ihren Arbeitsplatz verlassen. Der Apple-Standort im irischen Cork wurde evakuiert, weil man einige „bedrohliche E-Mails“ erhalten habe, wie Apple irischen Medien bestätigte.

Auch ein verdächtiges Paket soll aufgetaucht sein. Das Bombenräumkommando sei auf dem Weg.
Erst im letzten Jahr hatte Apple angekündigt seine Irland-Zentrale weiter auszubauen.

The post Bombendrohung: Apple räumte Irland-Zentrale appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3: Apple Music zeigt Beliebtheit der Songs an

Einige Neuerungen der aktuellen Beta-Version von iOS 9.3 haben wir euch bereits im einem Video vorgestellt. Darüber hinaus gibt es aber noch ein weiteres neues Feature, das Apple Music betrifft. Wie die niederländischen Kollegen von iCulture berichten, wird die Beliebtheit von Songs jetzt auch in der Apple Music-App angezeigt. Oftmals hat man vielleicht einen bestimmten Künstler oder eine Band, aber kennt einfach nicht jeden Song. Anhand der Skala lässt sich dann erkennen, wie andere Nutzer die Lieder bewerten. Künftig muss man die App also gar nicht mehr verlassen um nach einer Bewertung zu suchen des Titels zu suchen.

Apple Music Skala Beliebtheit

Bei iTunes oder Spotify gibt es diese Beliebtheitsskala bereits. Mit iOS 9.3 kann der Nutzer die vermeintlich guten Tracks eines Künstlers dann eben umso schneller entlarven und genießen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft baut Brücken: iOS-Apps für Windows 10

windowsIm August des vergangenen Jahres angekündigt, gibt es heute die ersten Fortschritte bei Microsofts „Project Bridge“ zu vermelden. Das Entwickler-Werkzeug, mit dem die Microsoft-Verantwortlichen vorhandene iOS-Anwendungen in wenigen Mausklicks für die Nutzung auf Windows 10-Geräten vorbereiten wollen, glänzt mit einer aktualisierten Webseite, die den Start der „Microsofts Windows Bridge for iOS“ in den kommenden Wochen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtuelles Tamagotchi: Dauerbrenner „Pou“ jetzt kostenlos füttern & pflegen

Auf der Suche nach einem neuen Haustier? Pou kann euer virtueller Begleiter werden.

pou

Der Dauerbrenner Pou (App Store-Link) tummelt sich immer wieder in den Top 10 der Charts. Bei über 5800 Bewertungen bekommt das virtuelle Haustiere vier von fünf Sterne, ist 41 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und integriert zusätzliche In-App-Käufe.

Doch was ist Pou überhaupt? Anders als die mit winzigem Pixel-Bildschirm ausgestatteten Plastik-Tamagotchis könnt ihr euer neues Alien-Haustier Pou auch in Farbe und in witziger Comic-Grafik aufwachsen sehen. Das kleine Monster mit seinen drolligen runden Augen ähnelt vom Aussehen einer dicken, braunen Kartoffel, wenn es aus der Traufe gehoben wird. Im Verlauf der Aufzucht kann Pou jedoch mit allerhand Accessoires und Farben verändert werden.

Wie auch schon vom Tamagotchi bekannt, muss das kleine Ding täglich gefüttert und bespaßt werden. Ab und an saut sich das Viech auch ein, so dass man ihn ins Badezimmer schleppen und dort waschen muss. Wird Pou krank, müssen Tränke gereicht werden, die zur Genesung des virtuellen Haustieres beitragen. Auch kleine Spiele finden sich in der App: So gibt es unter anderem ein Doodle Jump-ähnliches Minigame, das dafür sorgt, dass sich Pou ausgelastet fühlt und zufrieden ist.

Pou beötigt viel Pflege und Aufmerksamkeit

Ja, auch der integrierte Shop ist gut mit zusätzlichen Inhalten gefüllt, die ihr mit virtuellen Münzen erwerben könnt. Vornehmlich könnt ihr damit das Aussehen von Pou mit netten Gimmicks etwas aufpeppen. Zu Beginn wird man mit einem gut gefüllten Konto ausgestattet, und auch ausgeführte Aktionen oder gespielte Spiele lassen den Alien-Besitzer einiges hinzuverdienen. Zum Vorankommen werden die Käufe wohl nicht wirklich benötigt, aber gerade in Hinsicht auf jüngere Zielgruppen gehören diese Optionen meiner Meinung nach definitiv nicht in eine solche App.

Ihr schwelgt schon jetzt in früheren Zeiten? Dann könnt ihr Pou jetzt unverbindlich und kostenfrei ausprobieren. Der sonst 1,99 Euro teure Einstieg ist für kurze Zeit kostenlos. Durch den Erfolg von Pou reichen die Entwickler auch immer wieder neue Outfits, Gegenstände, Mini-Spiele, Kopfbedeckungen und mehr nach, damit man immer wieder neue Sachen ausprobieren kann.

Der Artikel Virtuelles Tamagotchi: Dauerbrenner „Pou“ jetzt kostenlos füttern & pflegen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp jetzt gratis

WhatsApp-Icon

WhatsApp gibt es jetzt gratis. Der Anbieter der Messenger-App verzichtet auf die jährliche Abo-Gebühr, verriet Geschäftsführer Jan Koum im Rahmen der DLD Conference. Keine Abogebühr mehr Knapp einen Euro pro Jahr mussten Nutzer ausgeben, wenn sie jeweils 12 Monate lang den Messenger WhatsApp nutzen wollten. So lange lief die Registrierung, die man dann erneuern musste. (...). Weiterlesen!

The post WhatsApp jetzt gratis appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Akkuanzeige kann inkorrekt sein, Apple arbeitet an Lösung

iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind von einem Fehler betroffen, der die Akkustandsanzeige in der rechten oberen Ecke stoppen lässt. Damit sind keine genauen Angaben mehr zu erwarten, wann der Akku wieder aufgeladen muss. Apple hat das Problem bestätigt und verspricht eine Lösung.

Nicht nur in den Apple Foren gibt es ein inzwischen schon etwas längeres Thema, bei dem es darum geht, dass iPhone 6s und 6s Plus Probleme haben, unter bestimmten Umständen den Füllstand des Akkus korrekt anzuzeigen. Dem ursprüngliche Autor ist das schon am 28. September aufgefallen, also relativ zeitnah zur Veröffentlichung des iPhone 6s.

Wie Apple jetzt in einem Support-Dokument bekanntgegeben hat, ist man sich dem Problem bewusst und arbeitet an einer Lösung – jedenfalls dann, wenn Kunde und Apple vom selben Problem reden. Denn laut Apple tritt dieses Problem nur dann auf, wenn die eingestellte Zeitzone geändert wurde, wobei man dies manuell machen muss, um den Bug auszulösen. Falls das Problem unter anderen Umständen auftritt, soll man sich hingegen dennoch an den Apple-Support wenden.

Für die Zwischenzeit gibt Apple als Workaround an, dass man sein iPhone neu starten soll. Danach soll man die Einstellungen aufsuche, zu Allgemein, Datum & Uhrzeit wechseln und dort den automatischen Wechsel der Zeitzone erlauben. Apple verspricht, die Ursache zu untersuchen und alsbald eine Lösung zu veröffentlichen, wann das aber geschehen wird, lässt der Hersteller offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bombendrohung führt zu Evakuierungen in Apples irischer Tochterfirma

Heute Morgen um 8 Uhr 20 Ortszeit (9:20 Uhr MEZ) empfing die irische Polizei eine Nachricht, der zufolge in Apples Niederlassungen in Cork eine Bombe platziert sei und kurz vor der Sprengung stünde. Nach Absprache mit den Verantwortlichen in Apples Tochterfirma, die für den Vertrieb von Apple-Hardware in Europa zuständig ist, wurden alle Angestellten in zwei Standorten evakuiert. Beinahe 5.000 ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1,8% effektiver Steuersatz? Apple könnte Milliardenrückzahlung drohen

Tim Cook Luca Maestri Conference Call Thumb

Das könnte jetzt doch noch teuer werden. Womöglich droht Apple eine Steuernachzahlung im oberen einstelligen Milliardenbereich an die EU-Kommission.

Ende vergangenen Jahres hatte die EU-Kommission zum laufenden Steuerstreit mit Apple weitere Informationen vom irischen Finanzministerium angefordert. Diese Verzögerung verhinderte einen Abschluss der Untersuchung noch im letzten Jahr. Nun zeichnet sich ab, wie die Kommission weiter vorgeht.
Demnach könnte Apple eine Nachzahlung von rund acht Milliarden Euro drohen, wie der Wirtschaftsdienst Bloomberg berichtet. Der Streit entzündete sich auch an der Frage, ob der traumhaft günstige Steuersatz von 1,8% eine staatliche Beihilfe darstellt. Auf diesen Wert kommt Bloomberg nach Prüfung verschiedener Quellen. Der reguläre Steuersatz in Irland für Unternehmen liegt bei ebenfalls moderaten 12,5%.
Apple-Finanzchef Luca Maestri zeigt sich gelassen: Da es keinen Sonderdeal zwischen Apple und Irland gebe, gäbe es auch keinen Grund die Untersuchung zu fürchten. Ob sich die EU-Kommission dieser Sichtweise anschließen kann, bleibt abzuwarten. Sie ist durchaus dafür bekannt bei großen US-Firmen kräftig hinzulangen, die Milliardengeldstrafe an Intel wegen vermeintlicher Monopolausnutzung dürfte noch immer Vielen in Erinnerung sein.

The post 1,8% effektiver Steuersatz? Apple könnte Milliardenrückzahlung drohen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips: 23,8-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung und Zehn-Bit-Farbtiefe

Der Hardwarehersteller Philips hat einen 23,8-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung (3840 mal 2160 Pixel bei 60 Hz) auf den Markt gebracht. Der 241P6VPJKEB unterstützt zehn Bit Farbtiefe pro Kanal und ermöglicht so die Darstellung von 1,07 Milliarden Farben.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple stellt nun auch in den USA kostenlose iTunes-Radiostationen ein

Apple hat bekannt gegeben, dass die bisher werbefinanzierten iTunes-Radiostationen am 29. Januar in den USA und Australien eingestellt werden. Wie in den übrigen Ländern, in denen Apple Music vertreten ist, benötigen Nutzer künftig eine aktive Apple-Music-Mitgliedschaft, um auf die personalisierten Internet-Radios zuzugreifen. Kostenlos bleibt hingegen wie bisher Beats 1.

Auch in Deutschland können die Internet-Radiostationen nur mit einem Apple-Music-Abo abgerufen werden. Apple hat das...

Apple Music: Apple stellt nun auch in den USA kostenlose iTunes-Radiostationen ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iAD-Netzwerk wird am 30. Juni geschlossen

iAds

Nun ist es amtlich: Apple wird sein eigenes Werbenetzwerk „iAd“ mit 30. Juni komplett schließen. Dies wurde nun direkt über die Webseite von iAd bekannt gegeben. Apple akzeptiert auch keine weiteren Apps und wird auch neue Werbetreibende nicht mehr hinzufügen. Aus diesem Grund gehen nun die Gerüchte die Runde, wonach Apple hier einen komplett neuen Plan entwickelt, um mit Werbung auf Smartphones Geld zu verdienen.

Was wird danach kommen?
Viele sind der Meinung, dass Apple sich aus dem Markt nicht zurückziehen, aber eine komplett neue Geschäftsidee auf den Markt bringen wird. Es wird vermutet, dass Apple sich nicht mehr als Netzwerk anbietet, welches Werbung verteilt, sondern eher als technischer Dienstleister, der verschiedene Themen abdeckt und dadurch einen Mehrwert für den App-Entwickler schafft. Man kann sich dies so vorstellen, dass Apple eine gesonderte Abteilung für die userfreundliche Integration von Werbung in Apps bildet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Wild Rodeo“ neu von Bulkypix: ein wilder Highscore-Ritt

Mit Wild Rodeo (AppStore) hat der französische Publisher Bulkypix vor wenigen Tagen sein neues Highscore-Geschicklichkeitsspiel in den AppStore geschickt.

Der werbefinanzierte Gratis-Download versetzt euch direkt in den Wilden Westen. Als Cowboy könnt ihr euch im Rodeo auf dem Rücken eines Pferdes stehend beweisen. Wie lange haltet ihr den wilden Ritt aus und wann schmeißt euch der Gaul von seinem Rücken in den Dreck?
Wild Rodeo iOSWild Rodeo iPhone iPad
Per simpler Taps links und rechts aufs Display haltet ihr die Balance und gleicht die ruckartigen Bewegungen des Pferdes aus – hoffentlich zumindest. Je länger ihr durchhaltet, desto mehr Punkte heimst ihr ein, die wiederum euren Highscore ausmachen. Habt ihr nebenbei noch Zeit, könnt ihr per Taps auf Indianer Münzen sammeln, mit denen ihr weitere Reiter und Reittiere freischalten könnt. Aber bloß nicht die Banditen mit dem Dynamit erwischen. Das erschrickt euer Pferd und macht den Rodeo-Ritt nicht einfacher…

Der Beitrag „Wild Rodeo“ neu von Bulkypix: ein wilder Highscore-Ritt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp wird komplett kostenlos – 1 Euro Jahresgebühr wird gestrichen

WhatsApp wird komplett kostenlos. Gute Nachrichten für alle Kunden des WhatsApp Messengers. Am heutigen Tag informieren die WhatsApp-Verantwortlichen darüber, dass die Jahresgebühr abgeschafft und WhatsApp zukünftig komplett kostenlos angeboten wird. Darüberhinaus werden neue Features angedeutet.

whatsapp_612px

WhatsApp wird komplett kostenlos

Blicken wir zurück. Ursprünglich wurde WhatsApp im iOS-App Store zum Pauschalpreis angeboten. Im Laufe der Zeit wurde der WhatsApp Messenger jedoch zur kostenlosen App. Für Kunden, die WhatsApp kostenlos geladen hatten, war das erste Jahr kostenfrei, ab dem zweiten Jahr musste eine Jahresgebühr von 99 Cent entrichtet werden. Allerdings gab es hier seitens WhatsApp Kulanzregelungen. Alt-Kunden, die für die App bezahlt hatten, erhielten Bestandsschutz und eine dauerthaft kostenlose Nutzung.

Am heutigen Tag richtet sich WhatsApp per Blogpost an seine Nutzer und hält interessante Infos bereit. Demnach nutzen mittlerweile knapp 1 Millarde Menschen den WhatsApp Messenger, um mit Freunden, Bekannten, Familie etc. in Kontakt zu bleiben. Weiter heißt es

That’s why we’re happy to announce that WhatsApp will no longer charge subscription fees. For many years, we’ve asked some people to pay a fee for using WhatsApp after their first year. As we’ve grown, we’ve found that this approach hasn’t worked well. Many WhatsApp users don’t have a debit or credit card number and they worried they’d lose access to their friends and family after their first year. So over the next several weeks, we’ll remove fees from the different versions of our app and WhatsApp will no longer charge you for our service.

In den kommenden Wochen erfolgt die Umstellung in WhatsApp, so dass Kunden keine Gebühren mehr bezahlen müssen. Gleichzeitig macht WhatsApp darauf aufmerksam, dass man auch zukünftig keine Werbung von Drittanbietern schalten wird.

Im Laufe des Jahres wird man intern neue Funktionen testen. So z.B. die Möglichkeit, um mit Firmen per WhatsApp in Kontakt zu treten. Kommunikation mit einer Bank, Fluggesellschaft, einen Blog oder einer sonstigen Organisation. Man werden Tools testen, um die Kommunikation per WhatsApp abzuwickeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Niederlassung in Irland nach Bombendrohung geräumt

Apple-Niederlassung in Irland nach Bombendrohung geräumt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Seit gut zwei Stunden müssen die Mitarbeiter der Apple Niederlassung in Irland (Cork) außerhalb des Firmengeländes ausharren, während Bombensuchteams das Fabrikgelände absuchen. Der iKonzern erhielt im Vorfeld eine ernstzunehmende Bombendrohung […]

Der Beitrag Apple-Niederlassung in Irland nach Bombendrohung geräumt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hyundai baut CarPlay-Flotte aus

Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai hat bekannt gegeben, dass der nächste Elantra mit Apples Autoschnittstelle CarPlay auf den Markt kommen wird. Der Verkaufsstart der Limousine der Kompaktklasse ist für Ende dieses Monats geplant. Gleichzeitig kündigte der Konzern an, in den nächsten Tagen eine umfängliche Liste von Modellen vorzustellen, die in nächster Zukunft mit der Apple-eigene...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute sparst Du 5 Euro bei der Whiteboard-App mit guten Ideen für Präsentationen: Stage Pro

Stage Pro IconMit der gerade kostenlosen App Stage Pro: Interactive Whiteboard and Document Camera (iPhone und iPod Touch / iPad)  kannst Du wirklich viel machen. Die App eignet sich zum Erstellen von Präsentationen, von Erklärvideos bis hin zu ganzen Unterrichten oder Schulungen. Du kannst mit der App Forschungsergebnisse präsentieren, in Videos Text einfügen , Bild-in-Bild Charts erstellen und noch viel mehr.

Stage Pro kommt mit 15 Hintergründen, darunter auch stilisierte Karten der Kontinente. Es ist aber auch möglich, das Bild aus der Kamera als Hintergrund zu verwenden, oder ein bestehendes Foto dafür auszuwählen. Ich habe es gerade mal versucht: Du nimmst mit der Kamera einen Clip auf und schreibst dann direkt auf das Display Deine Anmerkungen. Wenn Du die Aufnahme stoppst, wird der Clip mit Deinen Anmerkungen im Fotoalbum gespeichert.

Problem dabei: Wenn Du während des Filmens schreibst, dann wackelt das Gerät natürlich und so würde ich einen solchen Clip niemandem zumuten wollen. Also wäre es besser, den Clip erst aufzunehmen und dann zu bearbeiten. Aber das kann die App leider nicht, denn das geht nur mit Fotos.

Du kannst auch PDFs von Google Drive oder Dropbox importieren und beschreiben, so kann man zum Beispiel aus mehreren PDF-Seiten eine Präsentation erstellen, die man mit einem Video kombiniert und zur Erklärung der Funktionsweise eines Produktes einsetzt.

Ganz nett ist die Diktierfunktion, hier muss man aber wie immer auf die Autocorrect-Änderungen achten. Die Diktierfunktion schaltet man an, indem man erst das Text-Icon aktiviert und dann unten auf das Mikrophon-Symbol tippt. Die Texte kann man dann frei auf dem gewählten Hintergrund verschieben.

Alle Bearbeitungs- und Präsentationsmöglichkeiten sind in dieser Premium-App bereits freigeschaltet.

Stage Pro: Interactive Whiteboard and Document Camera for iPhone läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 8.4 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 9,6 MB und kostet normal 4,99 Euro.

Stage Pro: Interactive Whiteboard and Document Camera läuft auf dem iPad  mit iOS 8.4 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 9,6 MB und kostet normal 4,99 Euro.

Mit Stage Pro kann man gut kleine Erklärvideos erstellen.

Mit Stage Pro kann man gut kleine Erklärvideos erstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bombendrohung! Apple-Zentrale in Irland evakuiert

Die Apple-Zentrale in Cork (Irland) wurde wegen einer Bombendrohung evakuiert.

4000 Angestellte mussten ihre Arbeitsplätze vorübergehend verlassen. Die Angestellten warteten etwa seit zwei Stunden darauf, zur Arbeit zurückzukehren. Die Polizei hat die Untersuchung inzwischen abgeschlossen.

Apple Irland

Apple hat inzwischen gegenüber dem irischen Nachrichtendienst BreakingNews.ie bestätigt, dass „bedrohliche Emails“ der Auslöser für die Räumung der Gebäude waren. Die Rede ist auch von einem „verdächtigen Paket“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.1.16

Bildung

WP-Appbox: Peekaboo 3D (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fraction Ninja (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Jobi's Hotel (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Quit Smoking by Hypnosis (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ultrasound Ant Repellent (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: AV iPlan (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Net Master HD - IT Tools & LAN Scanner (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gute Calc Pro - Die Konzentration auf die grundlegenden Berechnungssystem! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Color Mate - Convert and Analyze Colors (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LUCKZ - Camera Lomo Retro Holga Tilt Effects App (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Facehole Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Passepartout (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers. (1,99 €*, App Store) →

WP-Appbox: MovieSpirit (6,99 €, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 01 18 um 11 41 35

Kataloge

WP-Appbox: HD Car Pictures (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Visual Anatomy (2,99 €, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Ctrl+C : Easily record your copy (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: NARO - Get your priorities straight! (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Plan A - NSW Road App (Kostenlos, App Store) →

Shopping

WP-Appbox: One Simple Shopping List (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Classic Furious Racing 3D (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Furious Night Racing 3D (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Survive! The Game of Life (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dirt Moto Racing (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Book of Puzlo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tom's Brick Pro (1,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ????????????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Aqua Moto Racing 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Blackton (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Destroy IT. (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Finger Splash- Reaction Time (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Product PLUS (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VeryPDF PDF to Text (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert über Problem mit Akkuanzeige bei neuen iPhones

Apple weist in einem Support-Dokument auf Probleme mit der Akku-Ladestandsanzeige beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus hin. Demnach kann es dazu kommen, dass nach dem manuellen Ändern der Uhrzeit oder unterwegs bei Erreichen einer neuen Zeitzone die Prozentdarstellung für den Akku-Ladestand nicht mehr aktualisiert wird.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS auf der Überholspur: Neue Funktionen im Monats-Takt

Apple hat für die Betriebssystem-Aktualisierung iOS 9.3 eine eigene Webseite eingerichtet, auf der das Unternehmen aus Cupertino die Neuerungen dieser iOS-Version im Detail vorstellt. iOS 9.3 ist somit die erste iOS X.X-Version, die eine eigene Webseite erhalten hat. Dies könnte als erster Hinweis darauf gesehen werden, dass Apple demnächst seine iOS-Veröffentlichungs-Politik gravierend ändern wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht Fake: Enlight Photo für Mac im Umlauf

Vorsicht Fake: Enlight Photo für Mac im Umlauf auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Kollegen von iFun warnen vor der Mac App Enlight Photo für den Mac. Trittbrettfahrer nutzen aktuell die beliebte iOS-App „Enlight“ um im Mac-App Store eine Enlight Photo App zu […]

Der Beitrag Vorsicht Fake: Enlight Photo für Mac im Umlauf erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magnet-Autohalterung fürs iPhone kurze Zeit nur 6 Euro

mpwo-headerEin schneller Tipp für iPhone-Besitzer, die noch keine Autohalterung haben: Die Lüftungshalterung Mpow Grip Magic könnt ihr bei Amazon gerade für 6 Euro abstauben. Auf den Preis kommt ihr über eine offizielle Rabattaktion, nach Eingabe des Gutscheincodes C4AJZ9FC an der Kasse reduziert sich der derzeit reguläre Preis von 9,99 Euro um 40 Prozent. Prüft dabei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning auf 30-polig Adapter aktuell zum Tiefstpreis

Aktuell gibt es den Lightning auf 30-polig Adapter zum Tiefstpreis – viel günstiger als bei Apple.

Dieser Adapter leistet gute Dienste, wenn Ihr ältere Speaker oder anderes Zubehör mit 30-Pin-Anschluss in Betrieb habt, aber bereits ein Lightning iPhone oder iPad besitzt. Bei notebooksbilliger könnt Ihr solche Adapter mit und ohne Kabel heute zum Tiefstpreis – versandkostenfrei – erwerben:

  • Lightning auf 30-polig Adapter 14,99 Euro statt 35 Euro
  • Lightning auf 30-polig Adapter mit Kabel 19,99 Euro statt 45 Euro
  • hier geht es zu den Angeboten

Adapter Lightning 30 Polig Kabel

Keine Sorge: Der Adapter bietet Support für analoge Audioausgabe und USB-Audio, und er erlaubt auch das Syncen und Laden. Beim Angebot handelt es sich um Original-Apple-Ware. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Wieder gilt es, schnell zu sein…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CalDigit kündigt USB-C-Dock mit sieben Schnittstellen an

Der Hardwarehersteller CalDigit hat ein USB-C-Dock für das Zwölf-Zoll-MacBook angekündigt. Es verfügt über sieben Schnittstellen und kommt Ende des Monats zum empfohlenen Verkaufspreis von 114,99 Euro in den Handel. Vorbestellungen sind für 99,99 Euro möglich.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DLD: WhatsApp soll kostenlos werden

Jan Koum auf der DLD

Künftig soll WhatsApp nicht mehr ein US-Dollar pro Jahr kosten, kündigte Unternehmenschef Jan Koum auf der DLD in München an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning auf 30-polig Adapter: Mit und ohne Kabel ab 14,99 Euro im Angebot

Der „Lightning auf 30-polig Adapter“ ist bei Apple doch sehr teuer. Günstiger geht es heute bei Notebooksbilliger.

Lightning auf 30-polig Adapter

Ihr habt noch altes Zubehör mit 30 Pin-Anschluss, aber seid schon auf ein neues iPhone-Modell mit Lightning umgestiegen? Bevor ihr den Lautsprecher und ähnliches Zubehör verkauft oder wegwerft, könnt ihr dieses einfach mit einem Adapter umrüsten. Die Preise von Apple kann man schon als sehr hoch einstufen, deutlich günstiger geht es aktuell bei Notebooksbilliger.

  • Lightning auf 30-polig Adapter für 14,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 26 Euro, Apple-Preis: 35 Euro
  • Lightning auf 30-polig Adapter mit Kabel für 19,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 31 Euro, Apple-Preis: 45 Euro

Mit dem Adapter können ganz einfach Geräte umgerüstet werden, die mit einem 30-Pin-Stecker daherkommen. Unterstützt werden die analoge Audioausgabe, USB Audio sowie das Synchronisieren und Aufladen, eine Videoausgabe wird hingegen nicht unterstützt. Fabian nutzt den kleinen Adapter beispielsweise, um die Auflagefunktion am alten Zeppelin Air mit 30 Pin-Connector auch mit dem iPhone 6s nutzen zu können, ohne gleich einen neuen Lautsprecher kaufen zu müssen.

Was bei Notebooksbilliger.de sehr gut ist: Im Gegensatz zu irgendwelchen Amazon-Marketplace-Händlern oder eBay-Verkäufern bekommt man hier definitiv originale Teile von Apple. Die Angebote sind noch bis zum 24. Januar 2016 gültig, allerdings nur solange der Vorrat reicht. Der Versand erfolgt kostenfrei.

Der Artikel Lightning auf 30-polig Adapter: Mit und ohne Kabel ab 14,99 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Rückzug vom Abo-Modell, mehr Angebote für Unternehmen

dlDie Facebook-Tochter WhatsApp wird zukünftig auf die jährliche Abo-Gebühr ihrer Nutzer verzichten und verstärkt auf die Bedürfnisse von Business-Kunden eingehen. Bild: Shutterstock Darüber informiert der Gründer des Kurznachrichten-Dienstes Jan Koum auf der DLD Konferenz in München. Während WhatsApp bislang kostenlos für ein Jahr genutzt werden konnte und seinen Anwendern für jedes weitere Jahr 99 Cent […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp wird kostenlos für alle Nutzer: keine Abo-Gebühr & werbefrei!

WhatsApp wird kostenlos für alle Nutzer: keine Abo-Gebühr & werbefrei! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

WhatsApp kostenlos: WhatsApp schafft Abo-Gebühr für die Nutzung des beliebten Messengers ab. WhatsApp, weiterhin einer der bedeutendsten Messenger weltweit, verlangte nach dem ersten Jahr WhatsApp Nutzung eine kleine Abo-Gebühr – […]

Der Beitrag WhatsApp wird kostenlos für alle Nutzer: keine Abo-Gebühr & werbefrei! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Endless-Racer „Lift Car“: die Lösung gegen verstopfte Straßen

Die Patentlösung für den Feierabendverkehr und Stau auf der Autobahn bietet der neue Endless-Racer LIFT CAR (AppStore). Die Universal-App von OkidokiGames kann dank Werbefinanzierung kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Mit einem Auto fahrt ihr eine endlose Straße entlang. Vor euch staut sich der Verkehr, viele Sonntagsfahrer sind unterwegs. Was macht man dagegen? Genau, man hievt sein Gefährt einfach ein oder zwei Etagen höher. So könnt ihr es in LIFT CAR (AppStore) per simpler Taps tun.
Lift Car iOS Game

Lift Car: hoch, hoch, runter, hoch, hoch, runter…

Doch ganz so einfach, wie es klingt, geht es dann doch nicht. Mit dem ersten Tap fährt euer Auto ein Stück in die Höhe, um andere PKWs bequem zu „überfahren“. Höhere Wagen wie LKWs überholt ihr in luftiger Höhe nach einem weiteren Tap. Der dritte Tap versetzt euch wieder auf die Straße. Denn einfach nur hochgebockt ein Auto nach dem anderen zu überholen geht aufgrund von Straßenlaternen und Brücken nicht. Außerdem könnt ihr auf der Straße Benzinkanister (virtuelle Währung zum Freischalten weiterer Stelzen-Autos) und Boosts einsammeln, was für weitere Schwierigkeiten und Herausforderungen sorgt.
Lift Car iPhone iPad Spiel
Es sind also volle Konzentration und schnelle Finger gefragt, um das eigene Auto je nach Situation in die passende Etage zu hieven. Insgesamt 3 Leben stehen euch zur Verfügung, von denen ihr eines bei jedem Crash verliert. Die zurückgelegte Streckte ergibt euren Score in diesem ungewöhnlichen und fordernden Endless-Racer für iPhone und iPad.

Der Beitrag Neuer Endless-Racer „Lift Car“: die Lösung gegen verstopfte Straßen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Good News Everyone: WhatsApp ist ab sofort komplett kostenlos

Good News Everyone: WhatsApp ist ab sofort komplett kostenlos auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wir beginnen die neue Woche mit einer wirklich guten News: WhatsApp wird in Zukunft auf die 0,99 Euro Gebühr verzichten, wenn man den Messenger auch nach dem ersten kostenlosen Jahr […]

Der Beitrag Good News Everyone: WhatsApp ist ab sofort komplett kostenlos erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Ab sofort keine Gebühren mehr!

whatsapp-messenger

Der WhatsApp-Gründer hat auf einer Konferenz in München bekanntgegeben, dass für den gleichnamigen Messenger ab sofort keine Gebühren mehr verlangt werden. Dafür hat man aber andere Pläne im Auge.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Geschäftsmodell: WhatsApp streicht Abo-Gebühren

Im Rahmen der DLD-Konferenz in München verkündete WhatsApp Gründer Jan Koum einige Änderungen bezüglich des Nachrichtendienstes. Demnach soll die jährliche Gebühr von 0,99 Dollar, hierzulande 89 Cent, abgeschafft werden. Bei über 900 Millionen Nutzern kommt da natürlich einiges zusammen, wobei viele User die App bereits vor dem Bezahlmodell heruntergeladen haben und damit im Besitz einer kostenlosen, lebenslangen Lizenz sind. Für viele Nutzer sind die 89 Cent vielleicht kein sonderlich großer Betrag, allerdings ist nicht immer eine Kreditkarte oder ein anderes Zahlungsmittel vorhanden, sodass sich der Kauf, bzw. die Verlängerung als Hürde herausstellen könnte. Der WhatsApp Chef erklärt hierzu:

“We just don’t want people to think at some point their communication to the world will be cut off.”

Jan_Koum_Whatsapp

Die fehlenden Einnahmen sollen aber nicht durch Werbung kompensiert werden, sondern vielmehr durch die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen. Man arbeite an Tools, die WhatsApp weiter verbessern sollen, sodass künftig auch Banken, Fluglinien oder Restaurants sicher mit ihren Kunden kommunizieren können. Eine Flugverspätung oder Änderung des Gates könnte dann auch via WhatsApp mitgeteilt werden. Auch wenn WhatsApp weiterhin unabhängig vom Facebook Messenger agiert, ist es ein Schritt in dieselbe Richtung. Auch hier kommunizieren viele Unternehmen bereits via Facebook und entsprechenden Tools mit ihren Kunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

350 Euro Rabatt auf 27 Retina iMac mit MacTrade Gutschein + 0 Prozent Finanzierung

Zum Start in die dritte Kalenderwoche des Jahres 2016 möchten wir euch auf den heutigen Crazy Monday bei MacTrade aufmerksam machen. Immer wieder montags nimmt sich der Online-Händler eins, zwei Produkte vor, um diese zu besonders guten Konditionen anzubieten. Am heutigen Tag stehen ein 21,5 Zoll iMac und ein 27 Zoll Retina iMac im Mittelpunkt. Beim 27 Zoll Modell spart ihr satte 350 Euro. Denkt ihr derzeit über den Kauf eines iMac nach, dann werft einen Blick bei MacTrade vorbei. Das Angebot ist nur am heutigen Montag gültig. Zusätzlich zum Rabatt könnt ihr die 0 Prozent Finanzierung nutzen und zudem erhaltet ihr Apple Education-Rabatt.

mactrde180116_5

iMac billiger kaufen

Beim heutigen MacTrade Crazy Monday stehen am heutigen Tag zwei iMac Modell im Fokus. Für den 21,5 Zoll iMac mit 1,4GHz Dual Core Intel Core i5, 8GB Ram, 500GB Festplatte, Intel HD Graphics, FaceTime HD Kamera, USB, Thunderbolt und vieles mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutschein nur 999 Euro anstatt 1199 Euro. Ihr spart 200 Euro.

Einen noch höheren Rabatt gibt es auf den 27 Zoll Retina iMac mit 3,3GHz Quad-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 1TB Festplatte, AMD Radeon R9 M290 2GB Videospeicher, FaceTime HD Kamera, USB, Thunderbolt und mehr. Für dieses Modell zahlt ihr nur heute mit MacTrade Gutscheincode 1849 Euro anstatt 2199 Euro. Ihr spart 350 Euro.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den gewünschten iMac in den Warenkorb
  • Gutscheincode für 21 Zoll iMac: CRAZYMON-KW03-2016-IMAC21
  • Gutscheincode für 27 Zoll Retina iMac: CRAZYMON-KW03-2016-IMAC27
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht den Rabatt automatisch ab

Zusätzlich 0 Prozent Finanzierung + Apple Education-Rabatt

Zwei weitere Vorteile könnt ihr am heutigen Crazy Monday genießen. So erhalten Lehrer, Schüler, Studenten, Dozenten etc. zusätzlich 5 Prozent Apple Studentenrabatt. Zudem habt ihr die Möglichkeit, die 0 Prozent Finanzierung bei MacTrade in Anspruch nehmen und so die Kosten auf 10, 20 oder 30 Monate verteilen.

Interesse am iMac? Dan greift zu. Der Deal ist nur am heutigen Montag (18.01.2016 gültig. Wir haben bereits öfters bei MacTrade bestellt und waren bislang immer zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr ein Top-Gerät zu einem Top-Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Dunkelheit und Licht“: Themenwoche 124 auf MTN gestartet

Die erste Themenwoche des neuen Jahres in der Galeriesektion von MacTechNews.de beschäftigt sich mit dem antagonistischen Paar Dunkelheit und Licht. Ob Beleuchtungseffekte, Weltraumansichten, Such- oder Schattenspiele, jede Interpretation des Themas kann von heute an eine Woche lang in unserer Galerie hochgeladen, diskutiert und bewertet werden. Wie in jedem Monat sind die interessantesten, fan...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS vs. Android: Vernichtender Vergleich

Android vs. iOS Thumb

Ein vergleichender Blick auf die Statistik zur Verbreitung der aktuellen Versionen von iOS und Android lässt beinahe schon Mitleid mit dem Google-Lager aufkommen. Die Zahlen sprechen eine deprimierende Sprache.

Während iOS 9 nach jüngsten Zahlen auf einen Anteil von rund 75% der kompatiblen Geräte verbreitet ist, wir berichteten, bringt es das aktuelle Android 6.0 Marshmallow auf klägliche 0,7%.

iOS 9 Verbreitung

Android 4.4 von Oktober 2013 ist noch immer am weitesten Verbreitet, Android 5.1 dümpelt bei 15,7 und Android 5 Lollipop, das im November 2014 das Licht der Welt erblickte, läuft auf fast 17% der Geräte.
Wie auch bei iOS, beruhen die Zahlen auf Zugriffen in Googles Play Store.
Die Offenheit der Plattform ist erwiesenermaßen ihr Problem. Quasi Jeder kann Android-Geräte bauen und das System nach eigenem Belieben anpassen, wodurch häufig genug Updates verhindert und den Entwicklern das Leben erschwert wird. Während ein solches Konzept die Verbreitung von Smartphones und Smart Devices fraglos fördert, wird eine optimale Nutzererfahrung gleichzeitig eine eher seltene Erfahrung.

The post iOS vs. Android: Vernichtender Vergleich appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiele fürs Smartphone – Game-Apps

Strategie- oder Aufbauspiele gehören zu den sogenannten MMOGs (‘Massively-Multiplayer-Online-Games‘). Die Geschichte von MMOGs beginnt vor etwa 30 Jahren und der Markt für Browser-Spiele ist bis heute wachsend. Hierzulande spielen etwa 23 Millionen Spieler Online-Games. Damit stellt Deutschland den größten Markt innerhalb Europas. Alleine im ersten Halbjahr 2015 wurde eine Gesamtsumme von ca. 863 Mio. Euro durch Abonnements, Spiele-Apps und virtuelle Zusatzinhalte erwirtschaftet. Online-Spielen wird auch weiterhin Wachstum prognostiziert, da u.a. zusätzliche Computerspielgenres durch die Nutzung von Technologien wie Java, Flash oder Ajax erschlossen werden.

War es bis vor kurzem üblich, dass Online-Games direkt im Browser gespielt wurden, ist es heutzutage dank ständig weiterentwickelter Technologien möglich, Games auch auf dem Smartphone zu spielen. Im Internet findet man hierzu viele kostenlose Strategiespiele Apps, um auch unterwegs kurz in seine Fantasie-Welt eintauchen zu können. Dank W-Lan und immer schnelleren Internetverbindungen kann man sich z.B. kurz in der Mittagspause oder auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn in sein Spiel einloggen.

Strategiespiele Apps

Laut dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BUI) wurde mit dem Verkauf von Spiele-Apps ein Umsatz von 175 Millionen Euro erzielt (1.Halbjahr 2015). Dabei wird zwischen dem App-Kauf (22 Mio.) und dem In-App-Kauf (153 Mio.) unterschieden, der den Großteil des Umsatzes ausmacht. Viele Spiele-Apps werden kostenlos angeboten, aber um im Spiel schneller voran zukommen und sich Vorteile zu verschaffen können sogenannte Mikrotransaktionen innerhalb des Spiels durchgeführt werden. Zusätzliche Inhalte oder Dienste können z.B. ein Schwert sein, dass dem Spieler mehr Kraft verleiht oder virtuelles Geld, das für Käufe verwendet werden kann.

Geht man in die App-Stores von Apple und Google findet man unendlich viele Angebote für jegliches Spielgenre. Das Spielangebot für Android und iOS ist gigantisch und wächst weiter. Das Herausfiltern von qualitativ hochwertigen Apps ist daher nur mit Mühen möglich. Besonders beliebt sind kleine Gelegenheitsspiele wie Puzzles oder Denk- und Knobelspiele, aber auch anspruchsvolle Strategiespiele und aufwändige RPGs können aus dem App-Store heruntergeladen werden.

Das ultimative MMO-Erlebnis für unterwegs

Total Domination: Reborn ist ein Strategiespiel, welches von Plarium für Android und iOS optimiert wurde, sodass Hardcore-Gamer auch unterwegs in ein ultimatives MMO-Erlebnis eintauchen können. In Total Domination: Reborn findest du dich direkt im Kriegsgeschehen wieder. Du musst strategische Allianzen formen und deine Basis errichten. Um eine mächtige Armee aufzubauen müssen Ressourcen gesammelt werden. In dem free-to-play Mobile Game nimmst du deine Waffe zur Hand und bekämpfst gefährliche Mutanten um die Vorherrschaft einer grausamen Welt.
Strategiespiele iOS
Ein weiteres MMO-Spiel für unterwegs ist Last Empire War Z. Der Weltuntergang ist gekommen und fiese Untote laufen herum und wollen die Menschheit auslöschen. Die Überlebenden versammeln sich zum Gegenangriff. Last Empire War Z ist ein klassisches Echtzeit-Strategiespiel, in dem Truppen zusammengestellt werden, Verteidigungsanlagen errichtet werden und sich um die Versorgung innerhalb der Festung gekümmert werden muss. Durch das Formen von Allianzen wird gegen die Zombies angekämpft. Das Spiel ist für Android und iOS verfügbar.

Sehr beliebt ist das Strategiespiel Command & Conquer 1-3. Auch in diesem Spiel geht es wieder um den Aufbau einer Basis, Rohstoff-Abbau und das Aufrüsten von Einheiten. Das Echtzeit-Strategiespiel ist ein echter Klassiker und wurde bereits vor mehr als einem Jahrzehnt entwickelt. Heute gibt es das Spiel auch zum Download für das Smartphone.

Der Beitrag Strategiespiele fürs Smartphone – Game-Apps erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remote Buddy Display: Mac vom Apple TV aus kontrollieren

Remote Buddy Display: Mac vom Apple TV aus kontrollieren

Eine neue tvOS-App der Remote-Buddy-Macher erlaubt es, vom Fernseher aus auf das heimische OS-X-Gerät zuzugreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp ab sofort immer kostenlos, Abo-Gebühr entfällt

WhatsApp stellt um: Ab sofort ist der Messenger für alle Nutzer immer kostenlos.

Bisher galt, dass User die App ein Jahr gratis nutzen können. Danach wurde eine kleine Jahresgebühr von 99 Cent fällig. Dieses Abo-Modell hat WhatsApp ganz aktuell gekippt. Wundert Euch nicht, wenn in der App trotzdem noch das „Abo“ angezeigt wird. WhatsApp benötigt einige Wochen, bis alle Accounts endgültig umgestellt sind.

WhatsApp

In Zukunft würden womöglich eher Unternehmen zur Kasse gebeten. So kann sich WhatsApp vorstellen, dass Unternehmen dafür Zahlen, via WhatsApp Kontakt mit Kunden aufnehmen zu können. Denkbar wäre etwa, dass eine Fluggesellschaft via WhatsApp Verspätungen kommuniziert. WhatsApp würde diesen Dienst dann der Airline in Rechnung stellen, aber nicht Euch, berichtet recode.net.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store-Kontrolle versagt: Trittbrettfahrer bietet Bildbearbeitung „Enlight für Mac“ an

500Einleitend für all jene, die nicht bis zum Ende lesen: Ihr sollte die hier erwähnte App nicht kaufen!. Warum? Allem Anschein nach versucht der Entwickler der neu zum „Einführungspreis“ von 19,99 Euro im Mac App Store verfügbaren Bildbearbeitungs-App Enlight Photo auf eher unsaubere Weise vom Erfolg der beliebten iOS-App Enlight zu profitieren. Eine mit Sätzen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Longboard – Die coolere Fahrradalternative? Yuneec E-Go Cruiser im Test

Fahrräder sind eine super Sache, keine Frage. Wenn es jedoch darum geht viele Treppen zu bewältigen, in der Stadt schnell ein paar Läden abklappern zu wollen oder sein Gefährt sicher abzustellen, gibt es durchaus praktikablere Alternativen: Longboards zum Beispiel! Und wenn man sich dann nicht mal groß anstrengen muss, da diese Boards auch noch elektrisch motorisiert sind, lässt einen das vielleicht doch am Thron des Fahrrads als ultimatives Fortbewegungsmittel für kurze bis mittlere Distanzen zweifeln. Der Erlebnisladen und Optamit haben Matthias das Elektro-Longboard „E-Go Cruiser“ von Yuneec für zwei Monate zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. In diesem Video könnt ihr euch seine Testimpressionen anschauen! Auch diesmal ist das Video wieder mit alugha multilingual in deutsch und englisch abrufbar:
https://alugha.com/1/videos/869904c5-bb75-11e5-aec2-e16b873ade24 Persönliches Fazit von Matthias:
Unheimlicher Spaß damit zu fahren! Nach einiger Zeit hab ich zwar das Bedürfnis entwickelt eine höhere Vmax genießen zu wollen, nichtsdestotrotz ist das Ganze ein großer Spaß. Die Ladezeiten sind mit 3-5 Stunden etwas lange, aber sobald der Akku voll ist, macht das Board unglaublich Laune. Die großen 70mm Rollen kommen im Vergleich zu regulären 55mm Rollen von Longboards viel angenehmer über Bodenunebenheiten, Rillen und niedrige Bordsteinkanten. Für mich, als jemand der immer Distanzen zwischen 2-6 km mit dem Fahrrad zurücklegen muss, definitiv eine Alternative! Hersteller: Yuneec
Modell: E-Go Cruiser
Gewicht: 6,3 kg
Akku: Lithium Ion
Akku Ladezeit: 3-5 Stunden
Reichweite: 30km (Im Test 16km – Fahrergewicht 86kg)
Vmax: 20km/h (Im Test 22km/h)
Deck: 8-Lagen Ahorn
Rollen: 70x52mm Rollen
Achsen: High Quality Aluminium Achsen
Kugellager: ABEC 9
Besondere Features: Regeneratives Bremsen (Lädt Akku wieder auf), USB Port (Smartphone kann geladen werden), Fernbedienung zeigt Akkustand an (je 25% ein LED-Blinker). Den E-Go Cruiser von Yuneec gibt es zum Beispiel auf Amazon zu kaufen.
  The post E-Longboard – Die coolere Fahrradalternative? Yuneec E-Go Cruiser im Test appeared first on hoTodi.tv.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio wird Ende Januar eingestellt

2013 rief Apple verschiedene kostenfreie aber werbefinanzierte Radiosender unter dem Namen "iTunes Radio" ins Leben. Zum Start war dieser neue Dienst nur in den USA verfügbar und schaffte es dann einige Zeit später auch nach Australien. In Europa oder Asien wurde iTunes Radio allerdings nie veröffentlicht - jetzt steht der Dienst vor dem völligem Aus. Apple verschickte dazu am Wochenende E-Mails an Nutzer in den betroffenen Regionen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 KW 2016

Wochenplan fast gepackt: jeden Tag eine Zeitung lesen. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch „S-Modell“ statt Apple Watch 2

Apple Watch „S-Modell“ mit FaceTime-Kamera

TechCrunch veröffentlichte am Wochenende Gerüchte, dass die 2. Generation der Apple Watch nicht im Frühjahr vorgestellt wird. Zudem hat TechCrunch jüngst weitere Informationen veröffentlicht. Zwar soll die neue Generation der Smartwatch eine FaceTime-Kamera erhalten, aber nicht unter dem Modelltyp „Apple Watch 2“ vermarktet werden, sondern als „S-Modell“. Design und weitere Bestandteile der Apple Watch im „S-Modell“ sollen wie bei der aktuellen Apple Watch bleiben, gegebenenfalls kann mit einem neuen bzw. besseren Akku gerechnet werden. Apple wird seinen Fokus weiterhin vermehrt auf Zubehörartikel lenken, die dringend Nachholbedarf haben, denn die Kunden interessieren sich für Ladestationen und neuen Armbänder für die Apple Watch. Ähnliches ist mit Hermés bereits im Herbst 2015 umgesetzt worden. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Video-Beeinflussung: Apples Nachtmodus arbeitet intelligent

blauApples Nachtmodus, der in iOS 9.3 integrierte Blaulichtfilter, den wir euch hier vorgestellt haben, arbeitet deutlich intelligenter als vergleichbare Anwendungen aus der Entwickler-Community. Abgesehen von der tiefen System-Integration, die Apples sogenannter „Night Shift“-Funktion den weichen Farbübergang im Systemhintergrund ermöglicht, reagiert die Display-Steuerung auch auf den angezeigten Inhalt. Im Gegensatz zu f.lux, Gammathingy und GoodNight, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreaker auf Abwegen

touch id Einige Jailbreaker arbeiten zur Zeit am Thema Sicherheit im iOS Umfeld. Auf welcher Seite gearbeitet wird spielt für viele eine wichtige Rolle – wobei der Anreiz natürlich immer an unterschiedlichen Aspekten und einer Motivation liegt. Wir alle wissen, dass das Thema Jailbreak das Thema iOS schon über einen sehr langen Zeitraum begleitet. Jedes Jahr entfacht ein Wettrennen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt Probleme bei der Akkuanzeige des iPhone 6S

iphone-6S-gold

Wir haben Foreneinträge durchgestöbert, die von einem Akku-Problemen beim iPhone 6S berichten. Apple hat sich dazu nun geäußert und ist der Meinung, dass es sich hierbei einfach um einen Software-Fehler handelt und nicht um einen Fehler an dem Akku selbst. Apple gibt zugleich auch bekannt, dass man an dem Problem arbeitet und auch einen Lösung dafür finden wird. Offenbar gibt es schon Anhaltspunkte, wo das Problem liegen könnte.

Zeit darf sich nicht verändern
Viele Nutzer, die sich in diesen Foren tummeln, sind Geschäftsmänner und aus diesem Grund auch sehr anfällig für den Fehler. Anscheinend darf sich die Uhrzeit des iPhones nicht ändern (was beim Wechsel in eine andere Zeitzone natürlich passiert), da sonst die Anzeige des Akkus einfriert und man keine aktive Akku-Anzeige mehr hat. Zwar wird noch eine Akkustand angezeigt, aber man kann sich nicht sicher sein, ob dieser auch der Wahrheit entspricht. Sollte der Akku dann komplett entladen sein, schaltet sich das iPhone auch bei 20% angezeigtem Akku einfach aus. Einstweilen empfiehlt Apple beim Auftreten des Fehlers das iPhone neu zu starten und in den Einstellungen die automatische Einstellung der Uhrzeit zu deaktivieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Watch angeblich doch erst später

Neue Apple Watch angeblich doch erst später

Bislang hieß es aus der Gerüchteküche, dass Apple die zweite Generation seiner Computeruhr schon im März vorstellen will. Einige Fakten sprechen allerdings dagegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 2 kann beim Update auf iOS 9 einfrieren

Ein Update auf iOS 9 beim iPad 2 sorgt bei Besitzern dieses älteren Modells für Probleme.

Nach der Aktualisierung erscheint nur noch das iTunes-Symbol auf dem Bildschirm, das Gerät reagiert nicht mehr und friert ein. Auch das Anschließen an den Computer bringt keine Lösung. Ist auf dem iPad noch iOS 4 (also die Standardsoftware) installiert,  kann das iPad dabei sogar unbrauchbar werden, berichtet heise unter Verweis auf Diskussionen im Apple-Support-Forum.

iPad 2

Natürlich handelt es sich hier um Sonderfälle. Das iPad 2 ist auch nicht mehr das frischeste Modell. Aber es gibt immer noch Nutzer, die Ihr iPad 2 noch nie aktualisiert haben und nun auf iOS 9 umsteigen wollen.

Aktuell empfiehlt es sich aufgrund der Probleme, mit dem Update zu warten. Der einzige Ausweg: Software von Dritt-Anbietern zur Wiederherstellung nutzen. Allerdings lässt sich damit auch nur wieder iOS 4 aufspielen. Wann und ob Apple das Problem löst, ist unklar.

Besitzt jemand noch ein iPad 2 mit iOS 4?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch und Live Photos auch für Samsungs Galaxy-Reihe?

Apples größter Konkurrent bei Smartphone-Hardware wankt inzwischen seit zwei Jahren. Die Profitabilität von Samsungs Smartphone-Sparte ist deutlich gesunken, positive Geschäftszahlen werden zum Großteil durch andere Sektionen des Unternehmens getragen. Um auch mit den Galaxy-Smartphones verloren gegangene Anteile zurückzugewinnen, möchten die Südkoreaner beim kommenden Modell mit einigen Featur...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 99 Cent: Krimi-Abenteuer „The Trace“ günstig wie nie

The Trace: Das Krimiabenteuer (AppStore) von Relentless Software gibt es im Moment so günstig wie nie. Die Universal-App kostet aktuell nur 99 Cent. Das ist halb so teuer wie der bisherige Tiefstpreis von 1,99€ und nur ein Viertel des regulären Preises von 3,99€.

The Trace: Das Krimiabenteuer (AppStore) ist ein Detektiv-Spiel als Point-and-Click-Adventure. Ihr spielt den Detektive Sam Pearce vom Baltimore Police Department, der zu einem vermeintlichen Selbstmord eines Werkstattbesitzers gerufen wird. Wie ihr mit eurer Spürnase aber schnell herausfinden werdet, ist der gute Mann wohl doch nicht so ganz freiwillig aus dem Leben geschieden – ein neuer Fall!

Durch typische Tap- und Wischgesten untersucht ihr den Tatort, führt Verhöre und geht Indizien und Beweisen nach, um den Fall zu lösen. Sehr hilfreich ist dabei euer mobiles Analysestudio, in dem ihr Beweise kombinieren und so das Verbrechen Schritt für Schritt zu klären und den Täter zu überführen. Ein gelungenes Point-and-Click-Adventure, das aktuell im AppStore auf gute 4,5 Sterne kommt und das auch uns gut gefallen hat.

Der Beitrag Nur 99 Cent: Krimi-Abenteuer „The Trace“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 16 GB: Neuware bis zu 90 Euro günstiger als im Preisvergleich (Update)

Bei eBay gibt es das iPhone 6 mit 64 GB als Neuware heute zu einem wirklich guten Preis. Besonders toll ist das Angebot für alle, die nicht immer die neueste Hardware benötigen.

Apple iPhone 6

Update am 18. Januar: Nachdem das Angebot am Donnerstag doch recht schnell ausverkauft war, legt Kontra-Mobile nach. Jetzt gibt es das iPhone 6 mit 16 GB für nur 499 Euro (zum Angebot), das sind rund 90 Euro weniger als im Preisvergleich. Mir persönlich wäre der Speicher zwar zu knapp, aber vielleicht sieht es bei euch ja anders aus.

Wenn man nicht immer das Neueste vom Neuesten haben möchte (in diesem Fall besitzt man wohl ohnehin schon ein iPhone 6s), gibt es heute in den Tagesangeboten von eBay ein sehr attraktives Angebot. Der mit 99,6 Prozent positiv bewertete Händler Kontra-Mobile verkauft das iPhone 6 mit 64 GB Speicherplatz in den drei Farben Spacegrau, Silber und Gold für nur 599 Euro. Selbstverständlich verfügen die iPhones über 24 Monate Gewährleistung und die gewohnte einjährige Garantie von Apple.

  • iPhone 6 mit 64 GB für 599 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 643 – 676 Euro

Der Preisvergleich ist bei diesem Angebot besonders interessant. Im Internet-Preisvergleich gibt es das iPhone 6 mit 64 GB Speicherplatz in der Farbe Spacegrau nicht unter 643 Euro. Für das silberne iPhone zahlt man woanders 664 Euro und für das goldene iPhone werden sonst sogar 676 Euro fällig. Noch teurer wird es, wenn man das iPhone 6 direkt bei Apple kauft, dort kostet es mit 64 GB Speicherplatz 744,95 Euro.

Preisunterschied zum iPhone 6s ist enorm

Der normale Nutzer sollte mit dem iPhone 6 in den nächsten Jahren immer noch sehr gut auskommen. Immerhin verfügt es neben dem Retina-Display über den schnellen A8-Prozessor sowie eine mehr als solide 8 Megapixel-Kamera. Selbstverständlich ist auch im iPhone 6 der Touch ID Fingerabdrucksensor verbaut.

Das iPhone 6s ist ja bekanntlich nur ein eher kleines Upgrade, der große Generationen-Sprung steht bei Apple in diesem Jahr an. Das aktuelle iPhone hat im Vergleich zu seinem günstigen Vorgänger das 3D Touch Display, eine leicht verbesserte Kamera und läuft insgesamt etwas schneller. Mit gleicher Speichergröße kostet das iPhone 6s im freien Handel aktuell aber mindestens 788 Euro.

Das Angebot bei eBay kann ich meiner Meinung nach wirklich sehen lassen, der Preisunterschied zur aktuellen iPhone-Generation beträgt immerhin fast 200 Euro. Wer noch mit einem mehrere Jahre alten iPhone unterwegs ist oder gar komplett in die Apple-Welt wechseln will, sollte sich das Angebot genauer ansehen.

Der Artikel iPhone 6 mit 16 GB: Neuware bis zu 90 Euro günstiger als im Preisvergleich (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio nur noch gegen Geld

iTunes Radio nur noch gegen Geld

Apple stellt seine werbefinanzierten Streamingsender Ende des Monats ein. Wer dann noch hören will, muss Apple-Music-Abonnent werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iAd: Apple bestätigt Ende des Werbenetzwerkes

iadDie Gerüchte vom vergangenen Donnerstag haben sich bestätigt. Zum 30. Juni wird sich Apple offizielle aus dem Business der Werbevermarktung zurückziehen und sein „iAd App Network“ einstellen. April 2010: Jobs stellt iAd als wichtige iOS 4-Funktion vor Die hat das Unternehmen aus Cupertino nun im offiziellen News-Bereich bekanntgegeben und erklärt, dass ab sofort keine neuen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mpow Grip Magie: Magnetische Kfz-Halterung für nur 5,99 Euro

Der Hersteller Mpow bietet seine magnetische Kfz-Halterung mit 40 Prozent Rabatt an.

Mpow Grip MagieWer sein iPhone oder anderes Smartphone im Auto nicht einfach in ein Ablagefach legen möchte, kann heute den Mpow Grip Magie, eine einfache Autohalterung für die Lüftungsgitter, für nur 5,99 Euro kaufen. Für Prime-Kunden ist der Versand kostenlos. Wer kein Prime hat, kann ein günstiges Buch mitbestellen oder kauft noch andere Produkte ein.

  • Mpow Grip Magie für 5,99 Euro (Amazon-Link)
  • mit Gutscheincode C4AJZ9FC
  • kompatibel mit allen iPhone-Generationen

Die Kfz-Halterung Mpow Grip Magie ist nicht wirklich neu. Andere Hersteller bieten genau das gleiche Produkt nur mit dem eigenen Namen an. Auch hier wird die Halterung in die Lüftungsgitter gesteckt, über eine magnetische Fläche kann das Smartphone gehalten werden. Dazu könnt ihr eine kleine und leichte Platte zwischen Smartphone und Hülle legen, optional könnt ihr auch eine kleine Platte direkt am Smartphone befestigen. Die Frage, ob der Magnet den Akku beschädigen könnte, hat Google mit Nein beantwortet.

Je nach Lüftungsgitter und Position des iPhones kann bei der Fahrt das Smartphone etwas wackeln. Aufgrund des Eigengewichts wird es allerdings etwas nach unten kippen, was den Winkel bei einigen Fahrzeugen verschlechtern kann. Bei Amazon gibt es den Mpow Grip Magie noch für kurze Zeit günstiger zu kaufen.

Kenu Airframe bleibt Favorit

Ich selbst nutze im Auto schon seit vielen Jahren den Kenu Airframe. Mit der Lösung bin ich sehr zufrieden, mit 28 Euro ist das Produkt aber nicht gerade günstig. Wer Geld sparen möchte, bekommt bei eBay Nachbauten schon ab 3,25 Euro. Die Verarbeitung wird sicherlich nicht die beste sein, dafür könnt ihr aber acht Halterungen kaufen, bis ihr den Preis des Originals erreicht habt. Aber auch hier möchte ich den Spruch „Wer billig kauft, kauft zwei Mal“ anbringen. Die Sollbruchstelle sehe ich hier am Haltearm, den man auseinander schieben kann. Beim Original kann ich keine Verschlechterung nach über 2 Jahren feststellen, viele Kopien verweigern im schlimmsten Fall ihre Arbeit deutlich früher.

  • Airframe-Halterungen ab 3,25 Euro (eBay-Link)
  • kompatibel mit Smartphones bis 6 Zoll

airframe kopie

Der Artikel Mpow Grip Magie: Magnetische Kfz-Halterung für nur 5,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iAd App Network für Entwickler ein

Apple stellt iAd App Network für Entwickler ein

Der Umbau des bislang eigenständigen Reklamenetzwerks beginnt: Nur noch bis zum 30. Juni können Developer das sogenannte iAd App Network nutzen, um ihre Anwendungen kostengünstig zu bewerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Word-Flow-Keyboard auch für iOS geplant

Die Word-Flow-Tastatur kommt bei Windows Phone Nutzern recht gut an. Nun soll das Keyboard auch auf das iPhone und iPad portiert werden. Medienberichten zufolge habe Microsoft bereits die Teilnehmer des Windows-Insider-Programms per E-Mail eingeladen die Beta-Version von Word Flow für iOS zu testen.

word flow

Microsoft fragt die potentiellen Tester in der Mail sinngemäß, ob diese denn über ein iPhone 5s oder neuer verfügen. Falls ja und die Nutzer der Meinung sind, dass die mitgelieferte iOS-Tastatur noch Verbesserungen vertragen könne, dann wäre die neue Beta von Word Flow für iOS wohl einen Test wert. Microsoft kündigte per Mail an, dass man langsam mit der Ausweitung der Word Flow Tastatur auf andere Plattformen beginne. Ein Support für Android ist somit ebenfalls in naher Zukunft denkbar. Was ein wenig verwundert ist, dass es Word Flow noch nicht für Windows 10 gibt. So müssen auch Surface Pro Nutzer bisher auf die intuitive Bildschirmtastatur, die das Tippen deutlich beschleunigen soll, verzichten. Ein offizielles Release-Datum von Word Flow für iOS ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Word Flow im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und 6s Plus: Apple räumt Probleme bei Batterieanzeige ein

iPhone 6s und 6s Plus: Apple räumt Probleme bei Batterieanzeige ein

Manche Nutzer klagen darüber, dass die Prozentangaben zur Akkulaufzeit ihres Apple-Smartphones unter bestimmten Umständen fehlerhaft sind. Das scheint ein Bug zu sein, den Apple bald fixen will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB IDE SATA Anschluss-Kabel

Gadget-Tipp: USB IDE SATA Anschluss-Kabel ab 2.71 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mal schnell eine Festplatte anschließen, ohne sie erst in einen Rechner oder Gehäuse einzubauen?

Voilà!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf Philips Wake-Up Light, 6TB ext. Festplatte, 26.800mAh ext Akku, iPhone Zubehör und mehr

Zum Start in die neue Woche machen wir euch auf die neuen Amazon Blitzangebote aufmerksam. Zum Wochenstart hat sich der Online-Händler allerhand Produkte rausgesucht, um diese im Preis zu reduzieren. Amazon berücksichtigt dabei nahezu alle Produktkategorien und senkt den Preis von Artikeln aus dem Bereich Elektronik & Technik, Freizeit, Sport, Heimwerken etc. Neben den reinen Blitzangeboten gibt es auch wieder Angebote des Tages.

amazon180116

Das Motto des heutigen Tages lautet“ Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:30 Uhr

12:30 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio läuft zum Monatsende aus

Die werbefinanzierten Apple-Radiosender, die das Unternehmen 2013 unter dem Namen „iTunes Radio“ vorstellte, haben es noch nicht einmal bis Europa geschafft - jetzt steht der Dienst vor seinem Ende. Apple hat die Kunden per E-Mail angekündigt, dass ab dem 28. Januar kein Zugriff mehr ohne Apple-Music-Abonnement möglich sei. Damit verbleibt Beats 1 als einziger kostenfreier Sender des Konzerns. ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call of Commander: eine kleiner Shooter in „Snake“-Manier

Magic Cube hat vor wenigen Tagen sein neues Spiel Call of Commander (AppStore) für iOS veröffentlicht. Der Download kostet 0,99€.

Call of Commander (AppStore) ist der Nachfolger des 2012 erschienenen Call of Snake (AppStore) und erinnert ebenfalls an den Nokia-Klassiker „Snake“, gekreuzt mit einem Shooter. Per Wischer steuert ihr einen Commander nach links, rechts, oben und unten durch eine kleine Arena, in der zufallsbasiert Gegner mit einem Fallschirm vom Himmel fallen. Diese gilt es möglichst zahlreich zu eliminieren.
Call of Commander iOS
Habt ihr eine Welle abgeschlossen, fordert euch ein Boss-Gegner zum Duell. Bei allen Gegnern solltet ihr immer auf der Hut sein und ihr rot gekennzeichnetes Blickfeld beachten. Denn lauft ihr in dieses hinein, geratet ihr unter Beschuss. Schleicht ihr euch hingegen von hinten an, könnt ihr die Gegner schad- und gefahrlos ausschalten. Zumal ihr nicht alleine auf dem Schlachtfeld unterwegs seid, sondern durch das Befreien von Soldaten schnell eine kleine Kompanier aufbauen könnt.
Call of Commander iOS
So leitet ihr dann euren kleinen Trupp über das Schlachtfeld, bis euer Held durch feindliche Treffer keine Lebensenergie mehr hat. Auf keinen Fall solltet ihr aber mit einem Gegner zusammenstoßen. Denn dann stirbt euer Held unabhängig von der vorhandenen Lebensenergie und eine Runde ist vorbei. Die bis dahin gesammelten Punkte werden dann in Münzen umgerechnet, mit denen ihr euren Helden upgraden und weitere Kommandanten in diesem witzigen und kurzweiligen Highscore-Snake-Shooter freischalten könnt.

Der Beitrag Call of Commander: eine kleiner Shooter in „Snake“-Manier erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2.2: Apple Watch mit neuen Karten-Funktionen

Vor etwa einer Woche veröffentlichte Apple zahlreiche Beta-Versionen seiner Betriebssysteme. Während tvOS 9.2 und iOS 9.3 mit diversen neuen Funktionen begeistern konnten, schienen sowohl OS X 10.11.4 als auch watchOS 2.2 nur die Stabilität der Plattformen zu verbessern. Wie man jetzt herausgefunden hat, lagen wir mit unserer Annahme falsch und Apple hat watchOS 2.2 doch neue Funktionen spendiert, wenn auch gut versteckt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Ankündigung von „Night Shift“: Entwickler von f.lux möchten in den App Store

Anfang der Woche hat Apple überraschend die erste Betaversion von iOS 9.3 mit einigen neuen Funktionen veröffentlicht. Größtes Feature dürfte wohl der neue "Night Shift"-Modus sein. Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Nutzung von Smartphones oder Tablets am Abend zu Einschlafstörungen führen können. Mit "Night Shift" wird automatisch in den Abendstunden das...

Nach Ankündigung von „Night Shift“: Entwickler von f.lux möchten in den App Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS Beta 2.2 bringt Nearby-Suche auf Apple Watch

Die neueste Beta für watchOS 2.2 bringt die Nearby-Suche der Karten-App auf die Apple Watch.

Wollt Ihr mit Apple Maps Eure Umgebung erkunden, ist die Nearby-Suche eine praktische Sache. Bis vor kurzem war die Funktion jedoch iPhone und iPad vorbehalten. Seit dem neuesten watchOS Beta-Update könnt Ihr sie jedoch auch auf der Watch verwenden.

Apple Watch

Nearby-Suche jetzt auch auf der Apple Watch

Aktuell ist die Suche jedoch auf sechs Länder beschränkt, darunter immerhin Deutschland, USA und Frankreich. Zusätzlich dazu macht die Karten-App es Euch nun einfacher, nach Hause oder zur Arbeit führen zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top Gear Drift Legends: Neues iPhone-Rennspiel kostet nur 99 Cent

Ohne große Ankündigung ist Top Gear Drift Legends am Freitag im App Store erschienen. Wir haben bereits eine Testfahrt absolviert.

Top Gear Drift Legends 2

Seit dem Zwist mit Jeremy Clarkson und nach dem Aus der anderen beiden Moderatoren Richard Hammond und James May wird Top Gear nach dem bevorstehenden Neustart in diesem Jahr wohl nicht mehr das sein, was es in den letzten 13 Jahren war. Auch wenn die Moderatoren mittlerweile neue Verträge bei Amazon abgeschlossen haben, wird Top Gear mit ihnen sicherlich unvergessen bleiben.

Wer das ähnlich sieht, findet ab sofort ein neues Rennspiel im App Store, bei dem immerhin eine weitere bekannte Persönlichkeit des Auto-Magazins zu sehen ist: The Stig. Wer sich unter dem weißen Helm verbirgt, wird aber auch in dem 99 Cent günstigen Top Gear Drift Legends (App Store-Link) nicht verraten. Leider gibt es den 300 MB großen Download nur für das iPhone, eine iPad-Optimierung ist bislang nicht vorhanden. Dafür wird in Top Gear Drift Legends aber auch auf In-App-Käufe verzichtet.

In Top Gear Drift Legends fährt man mit mehrere aus der Show bekannten Autos auf 25 Strecken in fünf Umgebungen möglichst lange quer durch die Gegend und sammelt mit spektakulären Drifts hoffentlich genug Punkte, um die Goldmedaille zu erreichen.

Top Gear Drift Legends ist im Profi-Modus sehr schwer

Top Gear Drift Legends 1

Gespielt wird in zwei verschiedenen Schwierigkeitsmodi, bei denen in Sachen Steuerung definitiv ein Unterschied zu erkennen ist. Während die Autos im Anfänger-Modus durchaus noch elegant zu steuern sind, muss man im Profi-Modus einiges an Können mitbringen, um mit den zwei Buttons für die Lenkung und dem digitalen Gaspedal einen vernünftigen Drift ausführen zu dürfen.

Leider fehlt mir in Top Gear Drift Legends ein bisschen Abwechslung: Auf der Strecke ist nur der eigene Geist der vorherigen Fahrt zu sehen und man ist stets alleine unterwegs. Zwar ist eine Facebook-Anbindung vorhanden, auf das Game Center haben die Entwickler allerdings verzichtet.

Top Gear Drift Legends ist sicherlich nicht schlecht gemacht, allerdings vermisse ich die Highlights, die diese App außergewöhnlich machen. So ist die Neuerscheinung letztlich nur guter Durchschnitt, den man Fans der Sendung empfehlen kann.

Der Artikel Top Gear Drift Legends: Neues iPhone-Rennspiel kostet nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Basics: Menüleiste und Text vergrößern

500Die Größe der Schriftdarstellung in einzelnen Anwendungen lässt sich in der Regel direkt in den Einstellungen derselben oder einfach durch das Drücken der Plus- oder Minus-Taste bei gedrückter Befehlstaste ändern. Was aber, wenn man komplette Darstellung inklusive Menüleiste vergrößern will? Schrifteinstellungen in Apple Mail Apple hat diese Option in den Systemeinstellungen im Bereich Monitore „versteckt“. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pou

Möchtest du dein ganz eigenes Alien-Haustier pflegen? Füttere es, wasche es, spiele mit ihm und sieh ihm beim wachsen zu. Während es in den Leveln aufsteigt, schaltest du verschiedene Tapeten und Outfits frei, um deinem eigenem Geschmack gerecht zu werden. Wie gestaltest du deinen eigenen POU?

* Füttere deinen Pou, pflege es und sieh ihm beim wachsen zu!
* Experimentiere mit verschiedenen Tränken im Labor!
* Gestalte ganz individuell Pous Aussehen!
* Probiere neue Outfits, Hüte, Brillen und Frisuren aus!
* Gestalte ganz individuell die Tapeten von jedem Raum!
* Schalte Errungenschaften und Spezialgegenstände frei!
* Besuche deine Pou Freunde und spiel mit ihnen!

WP-Appbox: Pou (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Payment in der Schweiz.

Kürzlich, auf dem halben Weg zur Arbeit, bemerkte ich, dass ich mein Portemonnaie vergessen habe. Das ist natürlich ärgerlich, denn damit blieben alle Möglichkeiten mir etwas für den Mittagslunch zu finanzieren daheim… Wobei… Das iPhone hatte ich bei mir. Zwar ist Apple Pay in der Schweiz noch nicht aktiv, aber es gibt verschiedene andere Anbieter mit Mobile Payment Möglichkeiten… Mal schauen ob ich mir das Mittagessen auch so kaufen kann…

Apple Pay

Apple Pay

Wie schon gesagt, die naheliegendste Möglichkeit ist das mobile Bezahlungssystem von Apple. Obwohl ich technisch ausgerüstet bin, ist Apple Pay in der Schweiz (immer) noch nicht aktiv. Zwar hat die Ankündigung von Apple damals viele neue Möglichkeiten in der Schweiz hervorgebracht, sollte Apple Pay aber tatsächlich aufgeschaltet werden, könnte es für die aktuellen Platzhirsche sehr hart werden…

Google Wallet

Hier zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. In der Schweiz noch nicht angekommen. Ehrlich gesagt weiss ich auch gar nicht ob das ganze auf iOS funktionieren würde über NFC… Die Hauptschwierigkeit ist aber auch eher, dass der Detailhandel noch nicht überall für NFC bereit ist.

Paymit

Über Paymit habe ich bereits berichtet und die App liegt auch in meinem Finance-App-Ordner. Sogar mit einem kleinen Guthaben und einer hinterlegten Kreditkarte. Leider ist Paymit aber (noch) nicht im Detailhandel angekommen und somit könnte ich das Geld einfach einem Arbeitskollegen über Paymit auszahlen, welcher mir etwas Essengeld vorschiesst.

TWINT

Die App TWINT ist da schon etwas weiter als Paymit. Diverse Verkaufsstandorte in der Schweiz sind mit einem TWINT-Leser ausgestattet, so zum Beispiel der Detailhändler Coop. Bei TWINT kann man über ein eigenes Postkonto oder per Einzahlung das Guthaben laden und dann brauchen. Leider war ich bisher noch kein TWINT-Kunde und mit fehlenden Portemonnaie hatte ich keine Möglichkeit mein Konto aufzuladen. Kreditkarte, die Angaben hätte ich sogar auswendig gewusst, werden bei TWINT leider nicht akzeptiert. Das ist zwar ein nettes alleinstellungsmerkmal, kann man aber in meinem Fall aber schmerzlich vermissen.

Migros

Eine der fortschrittlichsten Apps eines Schweizer Detailhändlers dürfte wohl die Migros App sein. Hier kann man seine Einkäufe planen, Quittungen einsehen, Einkaufslisten erstellen, Rabatt-Coupons sammeln und den Punktstand für die nächsten Vergünstigungen ablesen. Seit einiger zeit kann man auch sein Migrosbank-Konto oder eine Kreditkarte hinterlegen und damit die Einkäufe in der Migros bezahlen. Sogar ohne NFC, sondern über einen Secure-Code. Funktioniert also auch mit einem älteren Smartphone.

Was gibt es noch?

Neben kleinen Startups wie Muume, welche wegen fehlender Unterstützung von einem grossen Detailhändler, einer Bank oder Finanzdienstleister wohlwenig Chancen haben werden, gibt es auch Mobino oder wie bei der Migros weitere geschlossene Systeme von Manor oder Starbucks. Auch Paypal hat in der Schweiz beim Händler noch keinen Fuss gefasst.

Mein Fazit

In meinem Fall hat über die Diskussion auf Twitter sich TWINT mir erbarmt und ein kleines Guthaben von CHF 20.- überwiesen. Somit musste ich nicht verhungern und konnte TWINT ausprobieren im Coop Restaurant. Die Zahlung war ganz einfach, bloss die Einstellungen in der App sind sehr gut versteckt wenn man vom Sicherheitspan auf Touch ID umstellen möchte. Aber sonst gelungen. Hätte es mit TWINT nicht geklappt, hätte es mit der Migros App sehr gut funktioniert. Alles andere war entweder nicht kurzfristig verfügbar, oder aber der Handel war noch nicht bereit für die Mobile Payment Lösung! Übrigens, meine Arbeitskollegen helfen mir natürlich sonst auch gerne aus!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Update: Gerüchte über FaceTime-Kamera aufgetaucht

Apple Watch

Gestern haben wir darüber berichtet, dass die Apple Watch der zweiten Genration wahrscheinlich nicht im Frühjahr präsentiert werden wird. Diese Gerüchte stammen von TechCrunch und sind als „sehr gut“ einzustufen. Kurz nach der gestrigen Veröffentlichung des Artikels, hat TechCrunch seine Quellen nochmals über einen möglichen Start der Apple Watch befragt und noch zusätzliche Informationen erhalten. Anscheinend plant Apple ein „kleines“ Update der Apple Watch und soll nur eine FaceTime-Kamera hinzufügen. Somit wird es vermutlich keine Apple Watch 2, sondern eher ein „S-Modell“.

Das Design und auch die restlichen Bestandteile der Uhr sollen gleich bleiben. Vielleicht wird Apple noch einen etwas besseren Akku in das Gerät integrieren, aber das wird es dann auch schon wieder gewesen sein. Wie es scheint, wird sich Apple eher auf das Zubehör, da man hier noch deutlichen Nachholbedarf hat und auch die Kunden sehr interessiert sind an neuen Armbändern oder auch Ladestationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Xbox One Elite Controller

150 Euro für ein Gamepad - Ganz schön teuer, nicht wahr? Was diesen Controller so besonders macht, warum er (trotz seines hohen Preises) äußerst beliebt ist und ob auch Apple-User etwas mit dem Gerät anfangen können, klären wir in unserem Review.

Der vielleicht beste Controller der Welt?

Er ist schon knapp drei Monate lang auf dem Markt, doch es war bis vor wenigen Tagen noch ziemlich schwer, ihn zu ergattern – die Rede ist vom Xbox One Elite Controller. Dieses...

Review: Xbox One Elite Controller
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-Tipp: Schnelle Navigation mit versteckter Wischgeste

helteEine Empfehlung für die Nutzer des Musik-Streaming-Dienstes Spotify. Wenn ihr euch das nächste Mal durch die Tiefen des Spotify-Kataloges navigiert und euch nach einer Sucheingabe erst von der Ergebnisliste zu einem Interpreten und anschließend zu seiner Alben-Kollektion weitergetippt habt, dann merkt euch folgende Abkürzung. Anstatt den Weg zurück zum Spotify-Hauptmenü mit zahlreichen Taps auf den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Gatekeeper schützt nicht wirklich

Hack Sicherheit Kriminalität Thumb

Der Gatekeeper genannte Schutz unter OS X sollte eigentlich verhindern, dass Programme mit potenziellen oder reellen schädlichen Zielen vom Mac fernbleiben. Leider tut er genau das nicht effektiv.

Laut Beschreibung sorgt Gatekeeper dafür, dass OS X-Anwender keine potenziell gefährlichen Apps auf ihrem Mac installieren. Die dabei angewandte Methode ist jedoch fragwürdig und wurde von Apple trotz diverser Hinweise von Sicherheitsforschern noch nicht geändert.
So prüft Apple einmalig beim Installieren einer App deren Legitimität anhand einer Zertifizierung, danach kann die Anwendung allerdings freizügig und unkontrolliert agieren. Apple kündigte nach den verschiedentlich vorgebrachten Warnungen an das Problem beheben zu wollen, die Lösungsstrategie ist aber wenig überzeugend: Bekannte Schadprogramme wurden auf eine Blacklist gesetzt, die die Installation nun verhindert.

Das grundlegende Problem scheint der Ansatz zu sein, mit dem Gatekeeper arbeitet. Und so lange sich daran nichts ändert, ist der User gehalten nur Software aus vertrauenswürdigen Quellen zu installieren.
Tipp
Installiert Software des täglichen Bedarfs wie Adobe Reader, Flash oder Dropbox immer nur von den Herstellerwebsites, nicht aus anderen Quellen wie etwa Download-Katalogen. Auch diese Archive können gehackt und die vorgehaltenen Programme mit Schadcode verseucht werden.

The post OS X Gatekeeper schützt nicht wirklich appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 nicht zum März-Event - TechCrunch

Mehreren Berichten zufolge plant Apple angeblich, im März das erste Event des Jahres zu veranstalten . Neben einem neuen Einsteigermodell des iPhones soll auch die Apple Watch 2 präsentiert werden - eine Behauptung, für die es laut TechCrunch allerdings keine Belege gebe. Den eigenen Quellen zufolge sei ein solches Event zwar vorgesehen, eine neue Generation der Apple Watch erscheine jedoch nic...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: watchOS 2.2 kommt mit Nearby-Funktion

Die Vorabversion watchOS 2.2 deutet auf einige neue Features hin. Im Video haben wir euch bereits gezeigt, dass sich künftig mehrere Apple Watches mit dem iPhone koppeln lassen. Darüber hinaus wird auch die Karten-App ein Update erhalten, das sowohl eine schnelle Übersicht zur Navigation als auch eine Nearby Funktion beinhaltet. Während die bisherige Karten-App lediglich für eine einfache Suche oder Kontakte geeignet ist, lassen sich bald Restaurant, Bars, Geschäfte und Co in der Nähe finden.

Bildschirmfoto 2016-01-18 um 10.28.01

Suchergebnisse werden dann nach der Entfernung sortiert und können mit einem Sterne-Rating bewertet werden. Zusätzliche Informationen wie Öffnungszeiten oder Kontaktinformationen lassen sich ebenfalls abrufen. Neben der Nearby-Funktion, die übrigens neben Deutschland lediglich in fünf weiteren Ländern startet, beinhaltet das Maps-Update Shortcuts für die Navigation nach Hause oder zum Arbeitsplatz.

Danke Steffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking4i mit besserer Kategorie-Verwaltung

bankDie Banking-Applikation Banking4i hat mit ihrem jetzt ausgegebenen Update auf Version 6.2.0 die Kategorie-Verwaltung gründlich überarbeitet und setzt nun auf Buchungs-Symbole, die neben den Kontoumsätzen angezeigt werden. Wichtige Kategorien wie Arbeit, Haushalt, Kinder und Wohnen lassen sich nun mit einem Tap zuordnen und werden direkt in der Liste mit euren Umsätzen angezeigt. Wie bislang versucht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware im Sonderangebot: 13 Zubehörartikel für Mac, iPhone und iPad

Im Freien warten gesunkene Temperaturen, im Internet gesunkene Preise für Hardware-Zubehör. Auch in dieser Woche bieten zahlreiche Hersteller ihre Produkte zu kurzzeitig verminderten Preisen an, seien es Speicherlösungen, Drucker, Netzwerkzubehör oder Mäuse . Wie jeden Montag haben wir besonders attraktive Rabatte bei den Blitzangeboten auf Amazon ausgelistet. Alle 30 Minuten starten neue Sonde...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Soundcheck – Test des Creative Woof 3 Lautsprecher

Bericht Creative Woof 3

Hiermit möchte ich euch einen Bluetooth Lautsprecher für den Schreibtisch vorstellen. Es handelt sich um den Creative Woof 3 Bluetooth Lautsprecher. Dieser kann per Kabel, USB und Bluetooth gekoppelt werden. Es ist ebenfalls möglich eine SD Karte mit max. 32GB in den Lautsprecher einzusetzen.

Box_Creative Woof 3_Blue

Vorweg. Der Bericht hört sich nicht empfehlenswert an, aber ich würde den Lautsprecher doch für den Schreibtisch als Musikbox in kleinen oder großen Büros empfehlen. Man kann ihn sogar in einer Werkstatt betreiben, weil er für die Größe trotzdem laut genug ist.

Das was ich als negativ beschreibe hört sich nur so an, weil ich doch sehr technikverliebt bin und weiß, was es auf dem Markt so gibt. Ich habe mehrere Bluetooth Boxen und vom Sound steht die kleine Creative Woof 3 Box nicht schlecht da.

Bluetooth:

Das Gerät hat  BT 2.1 EDR. Warum das noch kein Bluetooth 4.0 oder  4.2 wie ein neues iPhone verbaut hat ist etwas komisch. Zumal die Vorgänger von Creative bereits Bluetooth 3.0 verbaut hatten. Das Gerät braucht zum Verbinden immer ein paar Sekunden. Damit kann man aber sehr gut leben. Das ist nicht besonders schlimm.

Ich habe das Gerät bei mir im Büro an einem iPhone 5 und iPhone 6S plus getestet. An beiden Geräten war die Musik sehr sauber und der Bass gut zu fühlen, der Tisch hat richtig vibriert, ohne dass es gescheppert hat.

Im täglichen Gebrauch habe ich das Gerät immer mal mit meinen Telefonen verbunden und damit dann auch telefoniert. Die Idee an sich ist ja sehr gut. Aber leider war das Mikrofon im Vergleich zum Lautsprecher zu klein.  So dass der gegenüber sehr sauber und laut zu verstehen war, man selber aber leider etwas leise und weit weg im Ton war. Wenn man den Lautsprecher genau vor sich hatte dann war es etwas besser, aber die Umschaltung ist etwas zu langsam so das eine rechte Freude damit nicht aufkam.

Also zum Telefonieren würde ich das Gerät nur verwenden wenn man eine ruhige Umgebung hat und den gegenüber sehr laut verstehen möchte. Sonst macht es ein iPhone prinzipiell besser.

Die Umschaltung zwischen Bluetooth und Kabel ist etwas schwierig zu erkennen. Da man den Wechsel nur per Tastendruck auslösen kann und dann beim durchschalten nur an der Ansage -> Pairing Mode activ weiß wo man sich gerade befindet. Das ist etwas schade.

connectivity_header

Das die Lautstärke nach dem Einschalten immer auf der Mitte steht (es gibt eine + & – Taste) ist ebenfalls nicht besonders. Wobei das im Büro mit mehreren Leuten hier auch ein Vorteil sein kann. Damit kann man dann die Musik wirklich fein runterregeln. So dass nicht mal der gegenüber gestört wird und man trotzdem etwas hören kann es sich nicht wie eine alte Quäke anhört. Meine iPhone steuern nicht die Lautstärke der Creative Woof3  Box. Um der kleinen Woof 3 die volle Lautstärke zu entlocken die „+“ Taste am Gerät betätigen.

Es ist an der Woof 3 nicht zu erkennen wir voll der Akku derzeit ist. Das ist im Büro nebensächlich da man die Woof 3 als USB Lautsprecher (Windows und Mac) anschließen kann. Damit ist die Stromversorgung gesichert.  Ein Nachteil ist nur wenn man den Woof 3 unterwegs verwendet fehlt eine Rückmeldung. Wenn der Akku  fast leer ist, stoppt die Musik zwischendurch für cirkca 1 Sekunde und geht dann kurze Zeit später ganz aus.

Hier muss man sich auf seine Erfahrung aus dem täglichen Betrieb des Woof 3 verlassen.

Die Anschlussmöglichkeiten sind für das kleine Gerät schon sehr gut. SD Karte bis max. 32GB (64GB wurden nicht erkannt). USB = PC Lautsprecher an Windows und Apple Rechnern und dazu noch Klinke für den Kopfhörerausgang. Wem das noch nicht reicht nutzt eben Bluetooth.

Was ich persönlich an dem Gerät wünschen würde:

  • Schalter/Leuchte für den derzeit ausgewählten Betriebsmodus
  • Akkuanzeige
  • Steuerung der Lautstärke über das Handy

Alles in allem würde ich dem Gerät eine Kaufempfehlung aussprechen wenn man mit den schwächen leben kann. Bitte denkt daran wie klein das Gerät wirklich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DayGram jetzt kostenlos: Tagebuch-App setzt auf einfache Text-Einträge

Ihr führt oder wollt ein Tagebuch führen? Mit der Applikation DayOne könnt ihr jetzt kostenlos starten.

DayGram

Mit Day One gibt es die umfangreichste und beste Tagebuch-App im App Store. Wer es deutlich schlanker mag, sollte sich das aktuell kostenfreie iPhone-App DayGram (App Store-Link) ansehen, das den Fokus auf textbasierte Einträge legt. DayGram ist nur für das iPhone verfügbar, kostet sonst 99 Cent und kommt leider ohne eine deutsche Lokalisierung aus.

Über den Startbildschirm können ganz einfach neue Einträge angelegt werden. Per Tastatur oder Siri-Diktat könnt ihr Text niederschreiben, wer möchte kann auch die aktuelle Uhrzeit mit einem Klick auf das Uhr-Icon übernehmen, allerdings in englischer Formatierung. Das Hinzufügen von Bildern, Videos oder Co. ist nicht möglich.

In der Übersicht werden dann alle Einträge schön gelistet, wer möchte kann auch Einträge für zurückliegende Daten hinterlegen. Das Layout ist sehr einfach, für eine Tagebuch-App aber vollkommend ausreichend. In den Einstellungen habt ihr die Möglichkeit die Schriftgröße zu ändern, einen Passcode zu aktivieren oder Touch ID für den Zugang zu verwenden. Durch das Update vor wenigen Tagen wurde auch ein iCloud-Sync hinzugefügt, der allerdings relativ wenig Sinn macht, da die App nur auf dem iPhone funktioniert – wer möchte kann sie natürlich im 2x-Modus auf dem iPad verwenden.

DayGram fungiert als einfache Tagebuch-App

Mit DayGram gibt es ein minimalistisches digitales Tagebuch für das iPhone, das sich darauf konzentriert Text-Einträge zu verwalten. Eine deutsche Lokalisierung wäre natürlich toll, wer mit englischen Daten kein Problem hat, bekommt aber eine schlanke App, in der alle erlebten Ereignisse des Tages niedergeschrieben werden können. Wünschenswert wäre noch eine optimierte iPad-App, damit man abends auf dem Sofa über das Apple-Tablet noch komfortabler seine Erinnerungen aufschreiben kann.

Der Artikel DayGram jetzt kostenlos: Tagebuch-App setzt auf einfache Text-Einträge erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Word Flow: iOS-Tastaturerweiterung von Microsoft?

Berichten zufolge hat Microsoft im Zuge des Windows-Insider-Programms ausgesuchte Beta-Tester eingeladen, eine neue iOS-Tastaturerweiterung zu testen, die auf dem in Windows Phone integrierten Tastatursystem basiert . Zu den wesentlichen Merkmalen des Originals zählen versetzte Tastenreihe, Swipe-Eingabe und intelligente Wortvorschläge einschließlich üblicher Emoji. Bislang hat Microsoft aber n...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gunslugs 2: actionreiches Jump & Run für 0,99€ im Angebot

Für einen actionreichen und spritzigen Start in die neue Woche empfehlen wir heute Morgen Gunslugs 2 (AppStore). Die Universal-App von OrangePixel ist nämlich aktuell für kleine 0,99€ zu haben.

Zum Release vor genau einem Jahr lag der Preis für den Download noch bei 2,99€, wurde später auf 1,99€ gesenkt. Im Moment habt ihr nun zum zweiten Mal die Gelegenheit, den Action-Platformer für nur 99 Cent auf eure iPhones und iPads zu laden. Wer gerne actionreiche Jump & Runs spielt, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen.
Gunslugs 2 iOS
Wie bereits im Vorgänger Gunslugs (AppStore) handelt es sich auch bei Gunslugs 2 (AppStore) um einen Action-Platformer im etwas verrückten und chaotischen Retro-Look. Mit verschiedenen Charakteren gilt es, die Welt vor der Black Duck Army zu retten. Dafür ballert ihr euch in sieben Welten mit je acht Leveln des Story-Modus durch zahllose Feinde. Mehr Infos zu diesem soliden, im deutschen AppStore allerdings leider noch mit keiner Bewertung versehenen Genre-Vertreter gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag Gunslugs 2: actionreiches Jump & Run für 0,99€ im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Doch keine neue Apple-Uhr im März?

Hangouts Apple Watch iOS

Kommt sie jetzt oder vielleicht doch nicht? Laut einem neuen Bericht soll es im März gar keine Apple Watch 2 geben. Grund dafür sei die Reaktion einiger Zulieferer.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Word Flow Keyboard bald für iOS

Microsoft will seine Tastatur Word Flow in Kürze auch für iOS anbieten.

Word Flow erfreut sich auf dem Windows Phone zunehmender Beliebtheit. Für Microsoft wäre die Portierung ein weiterer Schritt, neben Cortana, Outlook und Office noch mehr Windows-Funktionen auf das iPhone oder iPad zu bringen.

Word Flow

Word Flow ist die Standard-Tastatur von Windows Phone 8.1 und Windows 10 Mobile. Sie bietet einige sehr hilfreiche Funktionen. Neben Swype ist auch eine schelle und zuverlässige Wortvorhersage und Wortkorrektur an Bord. Deshalb gilt Word Flow als eine der besten Tastaturen. Der Weltrekord für das schnellste Tippen wurde damit aufgestellt.

Für iPhone 5s oder neuer

Wann genau die App erscheint, ist noch ungewiss. Microsoft hat die Pläne bisher nur in einem Schreiben an Windows Insider erwähnt, wie iMore berichtet. Word Flow soll dann ab iPhone 5s angeboten werden. Wenn die App im Store erscheint, werden wir uns noch mal melden.

Habt Ihr bereits Erfahrungen mit Word Flow machen können? Findet Ihr, dass auch die iOS Tastatur ein paar Neuerungen vertragen könnte?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fokus auf Beats 1: Aus für „iTunes Radio“-Sender in USA und Australien

apple-music-radioErinnert ihr euch noch an das hierzulande nie verfügbare iTunes Radio? Das 2013 in den USA und wenige Monate später auch in Australien gestartete Streaming-Angebot von Apple wird zum Monatsende endgültigt eingestellt. Die mit kostenlosen, werbefinanzierten Radiosender wurden zunächst in Apple Music integriert, nun will Apple den Fokus allerdings einzig auf den kostenlosen Haussender Beats […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zagg Folio: Günstige Tastatur-Hülle für das iPad Air 2

Ihr schreibt lange Texte auf eurem iPad Air 2? Dann gibt es heute mit dem Zagg Folio das passende Zubehör zum kleinen Preis.

Zagg Folio iPad Air Banner

Eine kurze E-Mail oder eine Nachricht in iMessage, das ist mit der Bildschirm-Tastatur des iPad kein großes Problem. Wer längere Texte schreiben möchte, sollte aber lieber über entsprechendes Zubehör zurückgreifen. Per Bluetooth kann man quasi jede kabellose Tastatur anschließen, wirklich spannend wird es aber erst mit Tastatur-Hüllen, die das iPad zu einer Art Mini-Notebook machen.

  • ab 10:00 Uhr günstiger: Zagg Folio für iPad Air 2 (Amazon-Link)

Genau das ist mit dem Zagg Folio für das iPad Air 2 möglich, das es heute ab 10:00 Uhr in den Amazon-Blitzangeboten zu einem vermutlich sehr guten Preis geben wird. Schon jetzt ist die Tastatur-Hülle für 43,83 Euro zu haben, wir hoffen auf einen Preis von unter 35 Euro. Nutzer ohne Prime dürfen wie gewohnt erst 30 Minuten später zuschlagen.

Für diesen Preis bekommt man keine Billig-Ware, sondern ein wirklich ausgereiftes und qualitativ hochwertiges Produkt, wie meine Kollegin Mel bei ihrem Test vor rund einem Jahr feststellen durfte. Damit ihr einen besseren Eindruck von der Tastatur-Hülle bekommt, gibt es die wichtigsten Eindrücke rund um das Zagg Folio für das iPad Air 2 noch einmal in diesem Artikel für euch.

Zagg Folio bietet sehr gutes Tippgefühl

Das erste Pairing mit dem iPad ist dank eines eigenen Kopplungs-Buttons an der rechten Seite der Tastatur schnell erledigt. Wird dieser aktiviert und ist Bluetooth eingeschaltet, kann das Zagg Folio in der Geräteliste gefunden und sofort verbunden werden. Danach erkennt das iPad die Tastaturhülle automatisch und verbindet sich sofort beim Einschalten. Wird aufgrund längerer Inaktivität die Verbindung aus Stromspargründen unterbunden, genügt es, eine Taste der Tastatur anzutippen, um die Konnektivität zu reaktivieren.

Bei einer verhältnismäßig kleinen Tastatur, die natürlich längst nicht an den Komfort ihrer großen Brüder, beispielsweise des Apple Wireless Keyboards, herankommt, stellt sich immer auch die Frage, wie angenehm es überhaupt sein kann, auf einem so kleinen Tastenfeld längere Texte zu schreiben. In den vergangenen Wochen seit Erhalt des Zagg Folios habe ich bereits mehrere Artikel mit der Tastatur-Hülle, unter anderem auch in bequemer Haltung mit der Konstruktion auf dem Schoß vom Sofa aus, angefertigt.

Auch wenn ich sonst die großartige Anatomie des Apple Wireless Keyboards für die tägliche Arbeit zu schätzen weiß, war ich überrascht, wie flott es sich mit dem Zagg Folio arbeiten lässt. Die Druckpunkte der Tasten sind gut gewählt, und dabei weder zu fest noch zu schwammig, die Tasten genau definiert und sehr präzise. Sicher braucht es eine kurze Eingewöhnungszeit, um sich an das etwas kleinere Tastaturlayout zu gewöhnen, aber schon nach wenigen Minuten geht das Tippen sehr gut von der Hand. Und genau darauf kommt es ja letztlich an.

Der Artikel Zagg Folio: Günstige Tastatur-Hülle für das iPad Air 2 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2.2 kommt mit verbesserter Karten-App

Vor fast einer Woche hat Apple die erste Developer-Beta für watchOS 2.2 veröffentlicht, nun hat 9to5Mac nähere Details zu dem anstehenden Update für die Apple Watch veröffentlicht. Demnach können sich Nutzer unter der neuen Version auf eine verbesserte Karten-App freuen. Mit dieser wird es möglich sein, sich mit einem Klick nach Hause oder zur Arbeit navigieren zu lassen.

Außerdem führt Apple mit watchOS 2.2 die...

watchOS 2.2 kommt mit verbesserter Karten-App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Konzept: Was haltet ihr davon?

iPhone 7 Konzept im Video: Was haltet ihr davon? Noch befinden wir uns viele Monate von der Vorstellung des iPhone 7 entfernt. Hinter den Kulissen arbeitet Apple intensiv an der kommenden iPhone Generation. Vermutlich wird die Grundausrichtung für das Gerät längst festehen. In den kommenden Monat wird Apple alles daran setzen, diese zu einem finalen Produkt weiterzuentwickeln.

iphone7_konzept

iPhone 7 Konzept: Eure Meinung?

Auf das iPhone 6S (Plus) wird das iPhone 7 (Plus) folgen. Dabei wird Apple nicht nur unter der Haube nachbessern, sondern auch beim Design Hand anlegen. So hat es Apple in den letzten Jahren immer im Zweijahres-Rhythmus gehandhabt.

In den letzten Tagen sind bereits ein paar Gerüchte aufgetaucht, die sich dem iPhone 7 widmen. Es heißt, dass Apple unter anderem den A10-Chip, ein verbessertes Kamerasystem und einen leistungsfähigeren Akku verbaut. Hartnäckig hält sich zudem das Gerücht, dass Apple auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss verzichtet und stattdessen auf Bluetooth- und Lightning-Kopfhörer setzt.

Am Design dürfte Apple in diesem Jahr größere Änderungen vornehmen. Bisher gibt es allerdings noch keine klaren Anzeichen dafür, in welche Richtung es geht. Das eingebundene iPhone 7 Konzept hat sich Gedanken dazu gemacht, wie Apple das iPhone 7 konzipieren könnte.

Das iPhone 7 Konzept gefällt uns und erinnert an einen iPod touch. Was haltet ihr von dem Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grim Fandango Remastered: Adventure-Klassiker zum Tiefstpreis laden

Wie bereits kurz vor Weihnachten könnt ihr das Adventure Grim Fandango Remastered (AppStore) von Double Fine Productions aktuell wieder für 2,99€ aus dem AppStore laden. Günstiger war die Universal-App noch nie zu haben.

Mit gut 3 Gigabyte Download-Größe ist Grim Fandango Remastered (AppStore) kein Leichtgwicht, sondern erfordert einiges an freiem Speicherplatz auf eurem iPhone oder iPad. Dafür gibt es aber auch eine komplette Portierung und Überarbeitung des bereits 1998 von LucasArts für PC veröffentlichten Adventures.
Grim Fandango Remastered iOS
In diesem schlüpft ihr in die Rolle von Manny Calavera. Der verweilt nicht mehr unter den Lebenden, sondern „lebt“ in der Welt der Toten. Dort muss er aber leider auch arbeiten, denn der Vierjahres-Trip der Seele zur ewigen Ruhe ist teuer. Als Reiseberater des „Department of Death“ versucht Manny, sich das nötige Kleingeld zu verdienen. Und ihr könnt ihn bei seinem verrückten Job begleiten.
Grim Fandango Remastered iPhone iPad Game
Wer gerne klassische Adventures spielt und vielleicht das Original schon damals auf dem PC gezockt hat, dürfte viel Freude an diesem Revival haben. Im AppStore kommt der Titel auf gute 4,5 Sterne, mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag Grim Fandango Remastered: Adventure-Klassiker zum Tiefstpreis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magisches Kopfrechnen

Schließe dich in diesem epischen, mathematischen Abenteuer dem fantastischen Baindo an. Die Schüler verwenden Zaubersprüche der Addition und Subtraktion, um die Zahlen magisch zu verwandeln und bestimmte Zielzahlen zu erreichen.

Im Abenteuermodus werden die Schüler Sterne verdienen, indem Sie zunehmend herausfordernde Zahlenfelder verzaubern. In jedem Level müssen Sie zehn Zahlenfelder lösen.

Im Überlebensmodus müssen die Schüler gegen die Uhr antreten und dabei schurkische Fledermäuse vermeiden, um einen Punktestand anzusammeln der es mit den größten Magiern der Welt aufnehmen kann.

Aufbauend auf Make 10-Lehrstrategien, ermutigt Magisches Kopfrechnen strategisches Denken und fördert bei jungen Köpfen das algebraische Denken bei der Jagd nach ihrer Zielzahl.

Altersstufe der Schüler: 8-12 
Klassenstufe: 2-6

WP-Appbox: Magisches Kopfrechnen (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Erste Gerüchte über den Preis eines Apple-Cars

AppleCarFront34_v003-1-640x360

Die Gerüchte rund um ein Fahrzeug von Apple lassen die Apple-Szene schon seit einigen Monaten nicht mehr los, aber nach wie vor lässt sich nur sehr wenig über diesen Fall sagen. Nun sind aber Informationen aufgetaucht, die durchaus interessant sein könnten: Es dreht sich hierbei nämlich um den möglichen Preis eines Apple Cars, der bei 55.000 US Dollar starten soll. Der Preis wäre zwar recht hoch, aber Apple würde sich damit immer noch einiges unter dem Konkurrenten Tesla einordnen, wo man ab ca. 70.000 Euro dabei ist.

Wir finden es nicht so teuer
Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass Apple mit den Preisen von Tesla mithalten wird, aber hier hat der Konzern sich offenbar für eine günstigere Preisklasse entschieden, sollten die Gerüchte wirklich stimmen. Apple könnte hier wirklich ein gutes Preissegment aufbauen und hätte hier vielleicht sogar eine Chance, in die Mittelschicht vorzudringen. Doch dem nicht genug: Einige Experten sprechen sogar schon von Verkaufszahlen und es wird erwartet, dass Apple rund 200.000 Fahrzeuge im ersten Jahr absetzen könnte, was bei diesem Preis ein Milliardengeschäft wäre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gunslugs 2: Verrücktes Jump’n’Run mit ordentlich viel Action für nur 99 Cent

Gunslugs 2 hat es im App Store nicht einfach. Das Spiel kommt bisher auf 0 Rezensionen. Mit dem aktuellen 99 Cent-Angebote könnte sich das ändern.

Gunslugs 2

Wer es etwas verrückter mag, sollte sich heute das reduzierte Gunslugs 2 (App Store-Link) herunterladen. Der sonst 1,99 Euro teure Download wurde um 50 Prozent reduziert und kostet demnach nur noch 99 Cent. Das iPhone und iPad funktionierende Spiel ist 57,2 MB groß und hat vor wenigen Tagen noch Optimierungen bezüglich der Grafik auf den neusten Geräten erhalten.

Zu Beginn steht dem Nutzer der Story-Modus zur Verfügung, später kann man sich dann auch in einem Arcade-Mode versuchen. Gesteuert wird der Protagonist von Gunslugs 2, der keine geringere Aufgabe hat, als die Galaxie vor der einfallenden Black Duck Army zu retten, über einfache virtuelle Buttons auf dem Screen zum Laufen, Springen und Schießen.

Mit dieser Ausstattung ballert und springt man durch die aberwitzigen Level, in denen es auch schon einmal vorkommen kann, dass urplötzlich ein gigantisches Metall-Monster als Boss-Gegner vom Himmel fällt, das besiegt werden will. Davon abgesehen gibt es merkwürdige Flugobjekte, riesige Explosionen, wild umher schießende Gegner, Aliens, riesige Raumschiffe, Raketen und Panzer.

Gunslugs 2 bietet Explosionen, Chaos & mehr

Glücklicherweise habt ihr in Gunslugs 2 unterwegs die Möglichkeit, durch Besiegen von Feinden kleine Bonus-Gegenstände einzusammeln – darunter befinden sich auch immer wieder Medi-Packs, mit denen die im chaotischen Gameplay schnell verloren gegangene Lebensenergie wieder aufgefüllt werden kann. Auch Munition für die eigene Waffe findet sich häufig unter den Überresten der erledigten Gegner. Besonders toll: Bei jeder neuen Partie werden die Level und Welten neu generiert – es wird also nie langweilig. Auch freischaltbare weitere Charaktere mit verschiedenen Waffen sorgen für Abwechslung.

Werft abschließend noch einen Blick auf den eingebunden Trailer. Wenn euch dieser zusagt, dann steht dem 99 Cent günstigen Download von Gunslugs 2 nichts mehr im Weg.

Gunslugs 2 im Video

Der Artikel Gunslugs 2: Verrücktes Jump’n’Run mit ordentlich viel Action für nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WebKit: Web Inspector 10 Jahre alt

WebKit-Logo

Das WebKit-Projekt hat darüber informiert, dass der Web Inspector 10 Jahre alt geworden ist. Die Debugging-Software ist in Browsern wie Safari von Apple integriert. Anhand einer Zeitleiste auf der WebKit-Homepage kann man den Werdegang des Web Inspector nachverfolgen.1 Im Januar 2003 wurde Apples Browser Safari der Öffentlichkeit vorgestellt, im Sommer desselben Jahres in Version 1.0 (...). Weiterlesen!

The post WebKit: Web Inspector 10 Jahre alt appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht bestätigt Facetime-Kamera: Absage an Apple Watch 2 im März

Ende des letzten Jahres verdichteten sich die Hinweise, wonach Apple schon im März in einer neuen Veranstaltung die zweite Version der Apple Watch zeigen dürfte. Unter anderem der mit Interna sehr gut verdrahtete Mark Gurman berichtete von den Plänen.

Nun jedoch bekommt er Gegenwind. Matthew Panzarino von Techcrunch schreibt, dass er keine Anzeichen dafür sehr, im März ein großes Hardware-Update zu erwarten. Zubehör oder neue Partnerschaften könne er sich aber vorstellen:

Several things that I’ve heard (from several sources) indicate to me that we won’t see a major new hardware model of the Apple Watch in March. Design partnerships, accessories, that kind of thing maybe but not a “Watch 2.0” with a bunch of new hardware features. I could be wrong, of course, but I’ve heard enough to put it out there.

Er beruft sich dabei auf „einige Quellen“.

Kurz nach der Veröffentlichung des Beitrags aktualisierte er den Artikel aber nochmal. Denn: Er habe jetzt von Zulieferern gehört, dass Apple eine Facetime-Kamera für die Apple Watch plant und dieses tatsächlich im März vorstellen werde. Weitere Veränderungen seien aber nicht geplant, sodass man nicht von einer zweiten Version der Apple Watch reden könne, so Panzarino.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel für Besitzer der Apple Watch: Belkin Valet Dock im Wert von 130 Euro abstauben

Erst gestern ist das letzte Gewinnspiel bei uns gelaufen, heute machen wir direkt mit der nächsten Chance für euch weiter: Ihr könnt ein Belkin Valet Dock abstauben.

Belkin Vallt front Belkin Valet back Belkin Charge DockBelkin Valet

Update am 18. Januar: Unsere digitale Losfee hat zugeschlagen. Ines B. darf sich über ein neues Zubehör freuen.

Für mich ist es zu einem festen Ritual am Abend geworden: Die Apple Watch wird auf das Ladedock gelegt und das iPhone mit dem Lightning-Anschluss verbunden, damit beide Gadgets am nächsten Tag wieder voll einsatzbereit sind. Falls es euch ähnlich geht und ihr auf dem Nachttisch etwas mehr Ordnung haben wollt, ist das Belkin Valet Dock genau das richtige Zubehör für euch.

Ihr habt an dieser Stelle genau zwei Möglichkeiten: Entweder ihr macht einen Abstecher in den Apple Online Store und bestellt das Belkin Valet Ladedock für Apple Watch und iPhone für 129,95 Euro oder ihr versucht euer Glück bei unserem Gewinnspiel.

Das geht in dieser Woche ganz einfach: Schickt uns einfach bis zum Ende der Woche eine E-Mail an belkin@appgefahren.de und fügt ein Bild ein, auf dem zu sehen ist, was ihr mit der Apple Watch am liebsten macht. Der Gewinner des Belkin Valet Dock wird von uns zufällig ermittelt und am kommenden Montag in diesem Artikel bekannt gegeben. Wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig.

Die Belkin Ladestation für iPhone & Apple Watch im Detail

Das Belkin Valet war die erste Ladestation auf dem Markt, die kein weiteres Zubehör voraussetzt, da der magnetische Ladeadapter für die Apple Watch bereits in der Ladestation installiert ist. Außerdem ist ein Lightning-Connector verfügbar, um auch das iPhone aufladen zu können. Das Belkin Valet benötigt lediglich eine Kabelverbindung zur Steckdose und lädt so iPhone und Apple Watch ohne großen Kabelsalat auf.

Gefertigt aus einem Stück Aluminium steht die Ladestation sicher auf dem Nachtisch, außerdem gibt es weiche Auflageflächen, damit die teuren Geräte nicht verkratzt werden. Das iPhone stellt man einfach auf den Lightning-Anschluss, der über ein Rad auf der Rückseite in der Höhe verstellt werden kann, um so die Kompatibilität mit diversen Hüllen zu gewährleisten.

Nähere Details rund um die praktische Ladestation für alle Besitzer der Apple Watch bekommt ihr in unserem kleinen Video-Bericht.

Der Artikel Gewinnspiel für Besitzer der Apple Watch: Belkin Valet Dock im Wert von 130 Euro abstauben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix will deutsche TV-Serie ins Programm nehmen

Netflix

Schon bald möchte Netflix eine deutsche TV-Serie im Programm haben und sucht passende Sendungen. Bei dem Kauf von Serien gebe man sich auch Mühe stets weltweite Rechte zu erwerben, so Netflix-Chef Hastings. So wäre Geoblocking nur ein Problem auf Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little Broken Robots: Solides Puzzle-Spiel erfindet das Rad nicht neu

Wir mögen innovative Apps mit neuen Ideen. Auf Little Broken Robots trifft genau das nicht zu, dennoch kann ein Blick auf das kostenlos erhältliche Puzzle-Spiel nicht schaden.

Little Broken Robots 2 Little Broken Robots 3 Little Broken Robots 4 Little Broken Robots 1

Wenn man sich im App Store etwas auskennt, wird man bei Little Broken Robots (App Store-Link) sofort einige Gemeinsamkeiten zu anderen Apps feststellen. So hat sich der Entwickler beim Icon seines Spiels definitiv bei der bekannten Scanner-App Scanbot inspirieren lassen, während Teil des Hauptmenüs stark an den von uns erst in dieser Woche noch einmal aufgegriffenen Puzzle-Klassiker Threes erinnern. Und auch das Spielprinzip von Little Broken Robots ist definitiv keine Innovation. Warum wir euch das Spiel trotzdem vorstellen: Es ist absolut solide gemacht und kann kostenlos gespielt werden.

Insbesondere die bunte und lustige Aufmachung von Little Broken Robots hat uns überzeugen können: Kleine defekte Computer müssen repariert werden. Dazu muss man die defekten Leiterbahnen wieder herstellen. Wie lang eine Leiterbahn ist, gibt eine Zahl an. Danach wischt man einfach mit dem Finger in die gewünschte Richtung und verteilt die Bahn auf freie Steckplätze. Ein Level gilt nur dann als erfolgreich absolviert, wenn alle Steckplätze auf der Platine belegt sind.

Vollversion von Little Broken Robots kostet 2,99 Euro

Im Laufe des Spiels hat Little Broken Robots einige Überraschungen parat. So gibt es beispielsweise Level, in denen man die Leiterbahnen über Kreuz legen und damit die Farben verändern kann. Außerdem gibt es einen Zeitmodus, in dem man besonders schnell arbeiten muss, um den kleinen Roboter erfolgreich zu reparieren. Wir sind uns sicher: Wer kleine Puzzle-Spiele mit einem angenehmen Schwierigkeitsgrad sucht, macht mit Little Broken Robots nichts verkehrt.

Ein paar Worte müssen wir an dieser Stelle zum Bezahlmodell verlieren: Little Broken Robots kann kostenlos geladen werden und wirbt mit unendlich vielen Leveln. Ob das tatsächlich so ist, konnten wir in der Kürze der Zeit natürlich nicht festhalten. Sofort sichtbar ist allerdings das Energiesystem: Pro Spiel muss man drei Blitze absolvieren, die sich erst nach und nach wieder aufladen. Zunächst einmal sollte es zwar nicht zu unliebsamen Wartezeiten kommen, wer diese auch im späteren Verlauf des Spiels verhindern möchte, kann die Vollversion per In-App-Kauf für 2,99 Euro freischalten. Das ist eine faire Lösung, denn so könnt ihr immerhin ausprobieren, ob euch das Spiel Spaß macht. Werbebanner in Little Broken Robots konnten wir zum Testzeitpunkt nicht finden.

(YouTube-Link)

Der Artikel Little Broken Robots: Solides Puzzle-Spiel erfindet das Rad nicht neu erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gatekeeper Bug aus September weiterhin in OS X vorhanden

Die Gatekeeper-Sicherheitslücke in OS X wurde im September entdeckt und ist noch nicht behoben.

Im September fand der Sicherheitsforscher Patrick Wardle heraus, dass es möglich ist, das Gatekeeper-System von OS X zu umgehen. Die Sicherheitslücke bestand darin, dass eine signierte und sichere App heimlich eine unsignierte und schädliche Anwendung starten kann. In diesem Fall greift die Sicherheitsmaßnahme nicht.

Sicherheit Smartphone

Im September wurde der Fehler öffentlich bekannt (alles dazu hier bei uns), aber bis heute ist der Fehler nicht behoben. Das einzige, was gemacht wurde war, dass Apple das Demo-Programm des Entwicklers blockiert hat.

Demo blockiert, Fehler weiterhin vorhanden

Die eigentliche Lücke bleibt aber weiterhin offen. Wardle meint gegenüber Engadget, dass es nur wenige Minuten gedauert hat, bis er das herausgefunden hat, dies sei kein gutes Zeichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musical «Nerds» über Steve Jobs und Bill Gates kommt an den Broadway

Am Broadway wird ab Frühling ein Musical gezeigt, welches die Rivalität zwischen Steve Jobs und Bill Gates komödiantisch thematisiert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: Preise sollen bei 55.000 US-Dollar starten

Noch etwa drei Jahre wird es Gerüchten zufolge dauern, bis Apple mit einem eigenen Elektroauto in den Automarkt einsteigt. Jetzt beginnen die ersten Analysten über Preise zu spekulieren.

apple-icar

So soll das Apple Car der Firma Jefferies and Co via alphr nach bei 55.000 US-Dollar anfangen. Umgerechnet entspricht das ungefähr 50.000 Euro. Damit ordnet sich das Auto schon in der oberen Preisklasse an, wobei man im Vergleich zu Tesla noch etwas günstiger dasteht. Das Model S beginnt beispielsweise bei knapp 70.000 Euro, das Model X sogar bei über 100.000 Euro. Allerdings ist davon auszugehen, dass es mehrere verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Ausstattungsoptionen geben wird, die den Preis kräftig in die Höhe treiben können.

Interessant ist zudem, dass Apple im ersten Jahr ganze 200.000 Autos verkaufen soll. Um noch einmal Tesla als Beispiel herbeizuziehen: Diese verkauften 2015 55.000 Modelle. Angesichts des doch eher hohen Preises sicherlich eine gewagte Aussage – dazu muss man aber sagen, dass sich der Markt in drei Jahren noch kräftig verändern kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mario & Co.? Nintendo verspricht beliebte Charaktere für iOS

Der Nintendo-Chef Tatsumi Kimishima verspricht, dass es beliebte Charaktere auf das iPhone schaffen werden.

Der Videospiel-Gigant hat ja schon vor längerer Zeit Pläne verkündet, bald auch Smartphones und Tablets mit Spielen versorgen zu wollen. Bisher sind noch nicht viele weitere Details bekannt.

Nintendo 3DS Bild

Beliebte Nintendo-Charaktere bald am iDevice

Allerdings heißt es nun offiziell, dass bereits bekannte und beliebte Figuren darin vorkommen werden. Welche genau das sind, ist aktuell unklar. Mario, Link oder Pikachu wären allerdings heiße Favoriten, wie Mainichi berichtet.  Klarheit darüber soll es allerdings noch in diesem Jahr geben, wir sind gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clusterball Arcade

Setz Dich auf den heißen Sitz eines High-Performance-Jets und schnall Dich an. Mach Dich bereit für einen echten Adrenalinrausch! Clusterball(r) Arcade ist ein rasantes Third-Person Action-Game. 

Dein Ziel ist es, Bälle von Rampen einzusammeln, sie durch ringförmige Checkpoints zu fliegen und zu punkten. Dein Erfolg hängt stark davon ab, wie gut Du Hindernissen und Risiken, die auf Dich zukommen, ausweichen kannst. Schnapp Dir Power-Ups und Zeitbälle und hol Dir damit den Extra-Bonus, damit Du die Etappen alle schaffst. 

Spiel zehn immer anspruchsvollere Etappen in Reallife-Locations wie z.B. Monument Valley, Halong Bay und Bering Strait. Flieg schnell und spiel gut, dann bist Du bestens für die letzte Etappe vorbereitet wenn Du das Zeug hast, sie zu erreichen. Und denk dran in Clusterball Arcade spielt die Zeit gegen Dich.

Erstell Dir einen Account und komm zur Clusterball Arcade Community. Hier kannst Du Deine Clusterball Arcade Highscores mit denen von Freunden aus aller Welt vergleichen.

WP-Appbox: Clusterball Arcade (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

M-Sleek Universal Docking Station for $79

Transform Your MacBook or Ultrabook into a Multi-Port, Quick-Charging Work StationExpires February 17, 2016 23:59 PSTBuy now and get 20% offKEY FEATURESCharge your phone and tablet, and plug in your various other USB devices all in one organized place with the M-Sleek Universal Docking Station. It’s designed to use with your Ultrabook or MacBook and quickly expands your machine into a full-sized workstation, complete with optimized quick charging and a gorgeous design. Use w/ your Ultrabook or MacBook Charge your devices at optimum speed w/ smart charging functionality Expand your laptop into a full-size workstation Add various USB connections to your laptop Plug in your external hard drive & flash drive to access your files securely Dock your laptop w/ ease Also available in black. See drop-down above! COMPATIBILITY Windows XP, Vista, Windows 7, Windows 8 Mac OS 9 or later Linux 2.4 X or later PRODUCT SPECS Input: AC 100-240V 50/60Hz Output: DC +5V / 3A 15 watts Device power consumption: < 500mA Color: silver USB 3.0 hub USB 3.0 port x 4 Transfer speed: 5Gbps Backward compatible with 2.0 Smart-charging: Fast-charging port x 3 BC 1, 2 USB charging standard Nax output current: 2.4A/port USB 2.0 Hub: USB 2.0 port x 1 Transfer speed: 480 Mbps SD Reader: Card slot x 1 Support SD, SDHC, SDXC, up to 2 TB MicroSD Reader: Card slot x 1 Support Micro SD, SDHC, SDXC up to 2TB USB LAN: RJ45 to USB LANspeed: 10/100Mbit Dimensions: 11.97" x 0.76" x 0.68" Weight: 3.20 oz Includes: Docking station (silver) USB cable DC power CD driver Silicon rings SHIPPING DETAILS Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitVPN: Lifetime Subscription for $34

Take Yourself Off the Map with Full Security & Anonymity Online
Expires February 17, 2016 23:59 PST
Buy now and get 82% off

KEY FEATURES

Surfing the Internet on a public Wi-Fi connection? You're putting yourself and your data in danger. With BitVPN, you can route your traffic through a different server located in an entirely separate region or country, so hackers can't access your information. Plus by switching your IP address across borders, you'll bypass geolocation restrictions preventing you from accessing certain sites and streaming services. With lifetime access, you'll be thankful you snagged this deal on more than a few occasions.
    Encrypts your Internet traffic Hides your IP address from hackers & spies Delivers unlimited bandwidth & speed Secures your traffic w/ 256-bit encryption Offers access to more than 40 servers in 11 different countries Doesn't record logs of your activity Unblocks website subject to geographical restrictions

COMPATIBILITY

    Windows Linux Mac OS Android iOS

PRODUCT SPECS

    Supported VPN Protocols (one account for multiple services)
      PPTP , L2TP SSTP OpenVPN Kerio VPN HTTPS Proxy
    Server Locations
      USA United Kingdom Netherlands Canada Germany France Romania Finland Czech Republic Spain Italy

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Updates included Restrictions: use w/ up to 3 devices Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands Off! for Mac for $24

Keep an Eye on Abnormal Activity & Avoid Data Leaks with This Powerful Software
Expires February 17, 2016 23:59 PST
Buy now and get 50% off




KEY FEATURES

Hands Off! controls the access of web applications to your network and disks so you can make informed decisions about who and what has access to your private information. With Hands Off!, you will stop applications from reading, storing, and erasing information without your knowledge, and take back control of your computer.
    Stop disk writing Prevent viruses & other malware infiltration Expose hidden Internet connections diverted through apps Customize your trusted applications & operations Keep applications from phoning home Block outgoing & incoming network connections

COMPATIBILITY

    Mac OS X 10.6.8 or later

PRODUCT SPECS

    Version 3.0.2 For more information on this product, click here.

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License redemption deadline: redeem within 30 days of purchase Minor updates included Restrictions: licenses are valid only for a single user for use on several computers Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lift Sit-to-Stand Desk Accessory for $329

Stand Up for Beautiful, Handcrafted Furniture
Expires February 17, 2016 23:59 PST
Buy now and get 17% off




KEY FEATURES

Get off your butt. The Lift desk takes the standing desk trend and makes it classy as hell. Made with gorgeous light bamboo and equipped with shelves for all your accessories, this desk rises to the occasion. There’s a built-in dry erase board and mousepad plus side clips to keep your wires organized. It tops your existing desk and takes it to the next level in every way.
    Work on a gorgeous natural bamboo surface Utilize two felt storage trays Slip your smartphones & tablets in the display docks Use the built-in mousepad, dry erase board & cup holder Easily place it atop your existing desk

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 37"L x 22.5"W x 16.2"H Variable height: 3 to 15 inches Product weight: 34 lb
Includes:
    Lift Sit-to-Stand Desk Accessory (natural/light)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Store akzeptiert Promocodes

Google Play

Der Google Play Store akzeptiert Promocodes für Apps und Spiele. Entwickler können diese ausstellen, um zum Beispiel Pressevertretern das Testen von Apps zu ermöglichen. Obwohl es schon Jahre gefordert wurde und Konkurrent Apple es „fast“ seit Beginn anbietet, hat Google bis zum Januar 2016 gewartet, ehe man die Verwendung von Gutscheincodes für Apps im Google (...). Weiterlesen!

The post Google Play Store akzeptiert Promocodes appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: