Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

285 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. Januar 2016

Apple veröffentlicht erste Beta für iOS 9.3 mit vielen Neuerungen

Apple hat Montag Abend die erste Entwickler-Beta von iOS 9.3 veröffentlicht. Im Vergleich zu den vorigen Updates fallen die Änderungen durchaus umfassend aus – wie schon alleine eine eigene Webseite zu iOS 9.3 auf der Apple-Webseite andeutet. Größte Neuerung dürfte der "Night Shift"-Modus sein, den sich Apple von dem beliebten Jailbreak-Tweak...

Apple veröffentlicht erste Beta für iOS 9.3 mit vielen Neuerungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi kann Verkaufsziel nicht erreichen

Xiaomi RedMi Note 2 in Gelb

Der chinesische Smartphone- und Tablet-Anbieter Xiaomi kann das gesteckte Verkaufsziel von 80 Millionen verkaufter Smartphones im Jahr 2015 nicht erreichen. Doch die Expansion geht weiter. Ziel verfehlt „Über 70 Millionen“ Smartphones1 – so viele hat Xiaomi eigenen Angaben zufolge im Jahr 2015 verkauft.2 Dies sind sind im Vergleich zum Jahr 2014 rund 10 Millionen Stück (...). Weiterlesen!

The post Xiaomi kann Verkaufsziel nicht erreichen appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss womöglich $8 Milliarden Steuern nachzahlen

Apple-Hauptquartier in Cupertino

Sollte eine Untersuchung der EU-Kommission zu einem negativen Ausgang führen, müsste Apple womöglich $8 Milliarden Steuern nachzahlen. Bloomberg berichtet abermals über die Untersuchung der EU-Kommission zu Steuerschlupflöchern in Irland.1 Betroffen davon wären nicht nur Apple, sondern auch andere US-Technologiekonzerne, die davon Gebrauch machen. Am Ende des Verfahrens könnte Apple bis zu 8 Milliarden US-Dollar Steuern (...). Weiterlesen!

The post Apple muss womöglich $8 Milliarden Steuern nachzahlen appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für Fantastical und Nisus Writer Pro; Rabatt auf "XCOM: Enemy Unknown"

Update für Fantastical - die Version 2.1.5 der Kalendersoftware bietet eine beschleunigte Suchfunktion, verbesserte Textdarstellung auf Retina-Displays, Fehlerkorrekturen sowie weitere Verbesserungen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue AppleTV im Praxiseinsatz

Apple hat im November 2015 das neue Apple TV in der 4. Generation eingeführt. MacWeb.ch hat das neue Gadget aus dem Hause Apple unter die Lupe genommen und möchte denjenigen Lesern, welche selber noch nicht mit dem neusten Apple TV unterwegs sind, die neuen Funktionen und Möglichkeiten vorstellen.

Die früheren Gerüchte, dass Apple einen eigenen Fernseher vorstellen wird, sind verblasst. Umso mehr hat Apple nun endlich seine TV-Box optimiert und mit der neusten Ausführung um einige spannende Funktionen ergänzt. Sie darf als kleine Revolution bezeichnet werden.

Umgehend nach dem Auspacken fällt auf,
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paw 2.2.9 - $29.99



Paw is a full-featured and beautifully designed Mac app that makes interaction with REST services delightful. Either you are an API maker or consumer, Paw helps you build HTTP requests, inspect the server's response and even generate client code.

Features
  • Code Generation - Build your HTTP requests with Paw, try them out, and just copy/paste code in your app. We support most popular languages. Build your custom code generator via Extensions.
  • Dynamic Values - Unleash your capabilities. Access data from previous responses, so you can send back whatever the server returned. Compute hashes, authentication tokens, signatures, randomize data for testing, do some maths, or anything you want. Paw comes with a large set of Dynamic Values, and you can write your own in JavaScript via Extensions.
  • Environments - Parametrize your Requests with Environment Variables, then seamlessly switch between Environments to give differents values to your variables. Ideal to setup production or test servers, or have multiple users profiles.
  • Formatters - Time matters. Paw helps you build HTTP requests quickly thanks to formatters that matches the kind of input you need.
  • Extensions - You can now extend the already broad features Paw offers through easy to build JavaScript-based Extensions. Either you want to have generated client code for your favorite yet exotic language or you want to compute custom authentication schemes on the fly, extensions give a way to make this happen.


Version 2.2.9:
Bug Fixes
  • Fixes an issue with URLs containing the @ character (e.g. email addresses)
  • Improves syntax coloration in the URL field
  • Fixes an issue with the Cookie Jar panel that bound the Escape key to the wrong button


  • OS X 10.9 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live Photos: Samsung plant ähnliches Feature für Galaxy S7

Samsung plant die Integration einer Art Live Photos im nächsten Galaxy S7.

Das neue Flaggschiff der Südkoreaner könnte schon im März kommen. Dann soll ein ähnliches Features an Bord sein, wie wir es vom iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus kennen: Live Photos. Ob Live Photos bei Samsung auch so oder so ähnlich heißt, wird wohl gerade noch bei Samsung diskutiert.

livephotos_ios_1

Wie AndroidGeeks berichtet, ist die ganze Palette im Gespräch: Vivid Photo scheint Favorit zu sein. Alternativ-Namen in der Verlosung: Timeless Photo, Photo oder Vivid Memory. Sollte Samsung es bis März nicht hinbekommen, könnte eine Live-Photos-Funktion mittels Software-Update für das S7 im Laufe dieses Jahres nachgereicht werden.

Zoe lässt grüßen

Wer jetzt aufschreit, sollte im Hinterkopf behalten: Live Photos gab schon vor Live Photos – bei HTC, seit 2014. Damals wurde die Funktion von HTC „Zoe“ getauft.

Hinweis: Wir haben diesen Thread aufgrund von immer mehr unsachlichen Diskussionen und Beleidigungen geschlossen. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Chipproduzent TSMC macht glänzende Geschäfte

Angeblich hat Apple die iPhone-Produktion massiv zurück gefahren, doch beim Chipproduzenten TSMC klingen die Champagnergläser: Das Unternehmen hat sein bislang bestes Geschäftsergebnis gefeiert. Bei TSMC wird der Prozessor A9 hergestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad vs. Chromebook: Apple verliert Kampf um die Schulen

Vor einigen Jahren sah es noch so aus als würde Apple mit dem iPad im großen Stil in die Schulen einziehen. Damals schloss das Unternehmen gerade einen riesigen Deal mit US-Schulbezirken ab. Nun sieht es aber so aus als hätte Googles Chromebook diesen Wettkampf still und heimlich für sich entschieden. Der Grund: Google hat seine Hausaufgaben gründlich gemacht, während Apple sich nur halbherzige Mühe gegeben hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Systemauslastung und mehr immer im Blick: So kannst du deinen Mac überwachen

Den Mac überwachen: So geht's. Wir haben die besten Tools zusammengestellt, um deinen Mac im Auge zu behalten und rechtzeitig einzugreifen, wenn etwas schief läuft. So behältst du die System- und Speicherauslastung immer im Blick und kannst deinen Mac optimieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Millie Marotta’s Colouring Adventures: Malbuch für Erwachsene mit fünf detaillierten Bildern

Malbücher sind längst nicht mehr nur für Kinder gedacht – mit Millie Marotta’s Colouring Adventures können auch Erwachsene in diese entspannende Tätigkeit eintauchen.

Millie Marotta

In letzter Zeit sind Malbücher mit detaillierten Zeichnungen in Mode gekommen und werden von vielen Nutzern als entspannende, fast schon meditative Tätigkeit wahrgenommen. So ist es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis auch der App Store mit digitalen Malbüchern aufwartet. Eine Neuerscheinung auf diesem Gebiet ist Millie Marotta’s Colouring Adventures (App Store-Link), das sich kostenlos herunterladen lässt und neben iOS 9.1 auch 50 MB an freiem Speicherplatz auf dem iPad einfordert.

In Millie Marotta’s Colouring Adventures stehen insgesamt fünf verschiedene, sehr detailliert aufgebaute Motive bereit, die sich gratis ausmalen lassen. In Zukunft sollen weitere Pakete mit zusätzlichen Zeichnungen zum Ausmalen veröffentlicht werden, darunter mit Themen wie Tiere oder Botanik. Gezeichnet werden kann entweder mit dem Finger oder einem Stylus, darunter auch der Apple Pencil.

Hat man sich für eines der fünf Motive entschieden, kann man aus einer bunten Farbpalette auswählen und sich ganz dem Malen widmen. Glücklicherweise gibt es neben einem „Zurück“-Button und einem Radierer auch eine Pinch-to-zoom-Funktion, mit der sich die Bilder zum Ausmalen vergrößern lassen. Wer bequem malen möchte, findet zudem eine Möglichkeit, die Stiftdicke zu justieren, um so größere Flächen schneller ausmalen zu können.

Ein leidiges Problem mit Millie Marotta’s Colouring Adventures ist aber sowohl die fehlende Ausmalhilfe, um nicht „über den Strich“ zu malen, als auch die Auswahl verschiedener Stifte. Die vorhandenen Buntstifte müssen mehrfach über den Screen geführt werden, um wirklich kräftige Farben zu erreichen – das ist auf Dauer anstrengend und macht irgendwann keinen Spaß mehr. Zum Nulltarif ist die Anwendung aber zumindest einen Versuch für erwachsene Malbuch-Fans wert.

Der Artikel Millie Marotta’s Colouring Adventures: Malbuch für Erwachsene mit fünf detaillierten Bildern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Router von Unity Media sind unsicher

Sicherheit Security Daten Hack Sicherheitsfragen Thumb

Wer Kunde beim I nternet- und Kabelanbieter Unity Media ist, sollte aktiv werden, zumindest, wenn er das Standardpasswort, das auf den Geräten aufgedruckt ist, nicht geändert hat.

Anscheinend ist es wieder ein mal gelungen das Schema, nachdem die Standardpasswörter eines Internetanbieters gesetzt werden, nachzuvollziehen. Einen anderen Schluss lässt die über die sozialen Netzwerke und die Unternehmenswebsite verbreitete Botschaft nicht zu.
Wer noch das Passwort des Auslieferungszustandes verwendet, sollte es schnellstens ändern, wenn er keinen ungebetenen Besuch in seinem Netzwerk haben möchte.

Tipp: Auch Netzwerknamen ändern

Auch ist es immer zu empfehlen den Netzwerknamen (SSID) zu ändern, mit dem ein Router ausgeliefert wird, unabhängig von welchem Hersteller/Anbieter er stammt. Der Name verrät potenziellen Angreifern in der Umgebung häufig das Modell / den Anbieter, daraus können sie auf bekannte spezifische Schwachstellen schließen.
Verwendet einen eigenen Namen für euer Netzwerk!

The post WLAN-Router von Unity Media sind unsicher appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geocaching Flucht Fantasiewald

“ Schatzsuche Flucht Fantasiewald “ ist ein Spaß Schatz entkommen Spiel.
Es gibt einen Ort namens Fantasiewald , endlose Schätze im Inneren vergraben. Allerdings ist die legendäre Fantasy in den Wald , um den Schatz der Menschen fast nie zur Flucht zu finden. Witty Kinder , in diesem Spiel sind Sie in die psychedelische Welt zu bekommen , hier ist ein Schatz des Landes, um Hinweise , um von hier entkommen zu finden!

Spieleigenschaften:
1. eine lustige Schatz entkommen Spiel.
2. Solange eine sorgfältige Beobachtung, auf der Suche nach Hinweisen , die Sie den Schatz zu finden , oh.
3. Das Spiel ist reich an Inhalt , herausfordernd .
4 ist eine Flucht für die ganze Familie , um Spiele zu spielen zusammen.
5. Game Challenge Ihre Sehkraft und die Zeit , um das Ausmaß zu erfassen .

WP-Appbox: Geocaching Flucht Fantasiewald (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A1/Drei/T-Mobile: Tarife etwas genauer unter die Lupe genommen

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 08.07.14

Wir haben gestern einen Artikel über A1 und die Tarif-Welt in Österreich veröffentlicht und mussten feststellen, dass einige LeserInnen der Meinung sind, dass unser Artikel nicht der Wahrheit entspricht. Aus diesem Grund haben wir uns einmal ein paar gängige Tarife von A1 und auch anderen Mobilfunkbetreibern ausgesucht und diese miteinander verglichen. Wir haben bewusst eine Tarif für Smartphones zum Vergleich verwendet, der auch über ein gutes Datenvolumen verfügt, damit der Vergleich auch für den Anwendungsbereich passend ist.

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 08.00.47

Wenn man sich die Tabelle jetzt etwas genauer ansieht, kann man rasch feststellen, dass A1 den teuersten Tarif von allen Mobilfunkbetreibern führt und auch nicht das „Beste-Angebot“ dafür abgibt. Speziell im Roaming-Bereich sind die anderen Hersteller weit voraus. Zwar kann DREI mit einer niedrigen LTE-Rate nicht unbedingt punkten, aber wer benötigt auf dem Smartphone 150Mbit/s oder mehr. Wir sind mit unseren 30 Mbit/s schon sehr zufrieden. Weiters wird das Datenvolumen bei A1 nach dem Verbrauch von 6 GB komplett abgedreht und man muss ein Zusatzpaket erwerben – bei Drei oder T-Mobile ist dies nicht der Fall – hier wird man gedrosselt.

Somit möchten wir unsere Aussage über die großen Preissprünge bei A1 nur nochmals untermauern und müssen aber auch an dieser Stelle sagen, dass Sondertarife (in Verbindung mit TV oder auch Festnetz) hier nicht berücksichtig worden sind, da dies die Aufstellung verfälschen würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix will gegen VPN vorgehen

Netflix will in den nächsten Wochen gegen Proxys und VPNs vorgehen und den Zugriff darüber nicht mehr gestatten. Die Initiative soll auf Forderung der Rechteinhaber gestartet worden sein. Bisher genießen viele das bessere Film- und Serienangebot von Netflix in den USA oder Großbritannien von anderen Ländern aus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Tipp: Mozart in the Jungle – Gratis Stream am Wochenende

Wir haben es gestern schon hier erwähnt, nun rückt die Uhr langsam Richtung 21 Uhr vor.

Daher erinnern wir gern noch mal an unseren TV- und Serien-Tipp: Amazon streamt an diesem Wochenende alle Folgen der 1. und 2. Staffel von „Mozart in the Jungle“. Die Serie wurde jüngst mit zwei Golden Globes ausgezeichnet.

Mozart in the Jungle

Los geht es ab heute (21 Uhr) – die Aktion läuft bis Sonntag (23.59 Uhr). Erfreulich: Selbst wenn Ihr keinen Prime-Account bei Amazon habt, dürft Ihr kostenlos mitschauen. Entlasst Euch die surreale Komödie nicht entgehen, wir haben Staffel 1 bereits gesehen: Es lohnt sich!

Amazon Video / Deutschland Amazon Video / Deutschland
(642)
Gratis (universal, 27 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Spontanweckungen sorgen für Unmut bei Anwendern

Das Apple TV der vierten Generation kommt langsam aber sicher in Regionen, in denen sich die Kinderkrankheiten bemerkbar machen. Eine dieser Krankheiten ist, dass das Apple TV 4 Probleme damit hat, im Sleep-Modus zu bleiben – und entsprechend auch den Fernseher aufweckt.

In mittlerweile zahlreichen Themen in den Apple-Communities häufen sich Berichte darüber, dass das Apple TV der 4. Generation nicht zuverlässig im Sleep-Modus verbleibt. Das ist für sich genommen noch kein großes Problem, wird aber zu einem, da das Apple TV auch HDMI-CEC unterstützt – und damit der Fernseher ebenfalls eingeschaltet wird.

Das bedeutet einerseits nicht nur, dass unnötiger Strom verbraucht wird, da der Fernseher sinnlos eingeschaltet wird. Wer ein Plasma-TV sein Eigen nennt, riskiert zudem, dass sich das Bild einbrennt. Denn eigentlich unterstützt das Apple TV die Verwendung von Bildschirmschonern – aber auch die werden nicht zuverlässig gestartet.

Es deutet bisher vieles darauf hin, dass die Ursache ein Software-Fehler ist, denn in den Foren gibt es die wildesten Empfehlungen, wie man das Problem abschalten könnte. Das reicht von Bluetooth bis AirPlay – bei anderen genügt es, alle Apps zu beenden, bevor Apple TV in den Sleep-Modus wechselt. Auch der berühmte Neustart oder das Deaktivieren des Ad-Trackings soll schon geholfen haben. Als universeller Woraround kann HDMI-CEC in den Einstellungen des Apple TV deaktiviert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Apple schuldet 8 Milliarden Dollar Steuern in Europa

Apple - Logo

Bloomberg Intelligence prognostiziert, dass Apple rund 8 Milliarden US-Dollar an Steuerschulden nachzahlen müsste, sollte das Verfahren der EU-Kommission zu Ungunsten Apples ausfallen. Ursprüngliche Schätzungen gingen von 11 Milliarden US-Dollar aus. Apple hat schon lange Investoren davor gewarnt, dass eines Tages ein größerer negativer Betrag zur Steuertilgung in der eigenen Bilanz auftauchen könnte. Laut Bloomberg Intelligence (...). Weiterlesen!

The post Prognose: Apple schuldet 8 Milliarden Dollar Steuern in Europa appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 02/16

Gerade einmal fünf Monate ist iOS 9 verfügbar. Die Verbreitung ist jedoch seitdem schon rasant fortgeschritten. Laut Apples, auf Zugriffen auf den AppStore basierenden Zahlen, sind inzwischen 75% der aktiven iOS-Geräte mit der neuesten Version des mobilen Betriebssystems unterwegs. 19% setzen aktuell noch auf den Vorgänger iOS 8 und der Rest ist noch mit iOS 7 oder einer älteren Version unterwegs. Damit schreitet die Verbreitung von iOS 9 nach wie vor schneller voran, als bei iOS 9, auch wenn sich das Wachstum zuletzt ein wenig abschwächte. Seit der letzten Bekanntgabe der Zahlen Anfang Dezember vergangenen Jahres legte iOS 9 nur noch um 5% zu. Ein erneuter Schub darf allerdings mit der Veröffentlichung von iOS 9.3 erwartet werden, welches sich seit dieser Woche im Betastadium befindet und diverse, durchaus interessante Funktionen mitbringen wird. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Hyphen 
E-Book Reader gibt es inzwischen wie Sand am Meer im AppStore. Was zunächst einmal negativ klingt, hat den positiven Nebeneffekt, dass man erstens nicht auf die Angebote der großen Player wie Apple und Amazon angewiesen ist und sich zweitens den Reader aussuchen kann, der am ehesten die eigenen Bedürfnisse erfüllt. Mit Hyphen gesellt sich nun eine weitere App hinzu, die ihren Platz als E-Book Reader sucht und dabei vor allem mit jeder Menge Konfigurationsmöglichkeiten punkten will. Hiermit hat man die Möglichkeit, die Darstellung der im ePub-Format vorliegenden Bücher nach eigenen Wünschen zu gestalten. So lassen sich beispielsweise Dinge wie die Schriftfarbe, die Textausrichtung oder die Zeilenhöhe zu setzen. Zudem lassen sich alle auf dem Gerät verfügbaren Schriftarten für die Darstellung der Inhalte verwenden, also auch die, die beispielsweise über meine App AnyFont (€ 1,99 im AppStore) installiert wurden. Sämtliche Einstellungen können für jedes Buch individuell oder global für alle Bücher in Hyphen gesetzt werden. Neue Bücher lassen sich der App per Cloudspeicher wie Dropbox, Box oder Google Drive oder die iTunes Dateifreigabe hinzufügen. Hyphen unterstützt das Hinzufügen von Markierungen und Kommentaren innerhalb der Bücher und bietet zudem einen Nachtmodus, einen integrierten Browser und eine Verbindung zur Goodreads-Community. Umfangreich, schnell und schlank - sehr gelungen!



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


Tilt Quill's Quandary
Ebenso herausfordernd wie die Aussprache des Titels dieses neuen Puzzlers werden mit der Zeit auch die Aufgaben in den 100 zu lösenden Leveln. Im Mittelpunkt steht hier ein kleiner zusammengerollter Igel, den man durch geschicktes Bewegen des iPhones zu einem Ziel kugeln muss. Vergleichbar ist das Ganze also mit den guten alten Holzlabyrinthen, durch die man eine Kugel an verschiedenen Hindernissen vorbei in ein bestimmtes Loch bringen musste. Die Herausforderung in dieser Umsetzung des Konzepts besteht vor allem darin, dass man bei den Bewegungen äußerst vorsichtig vorgehen sollte, da sonst nicht nur der Igel, sondern auch die herumstehenden Gegenstände in Bewegung geraten und dabei auch gerne mal den Weg zu Ziel versperren können. Allerdings kann man mit einer entsprechenden Gegenbewegung dies auch wiederum für seinen Vorteil nutzen - hier und da ist dies sogar notwendig. Setzt man das Spiel auf mehreren Geräten ein, wird sogar der Spielstand zwischen diesen synchronisiert. Ein netter kleiner Puzzler, der komplett ohne Werbung und In-App Käufe auskommt und damit eine echte Empfehlung ist.



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


GeometriCam
Hier mal eine App, die sich an alle iPhone-Nutzer wendet, die ihren Smartphone-Schnappschüssen einen künstlerischen Touch verpassen möchten oder die Welt einmal mit einem anderen, künstlerischen Blick sehen wollen. GeometriCam nutzt die iPhone-Kamera nämlich als Live-Quelle, um das dadurch zu sehende Bild durch geometrische Filter zu jagen und direkt auf dem Display anzuzeigen. Diese Filter verpassen dem Motiv einen abstrakten Anstrich bis hin zur Pop-Art Optik. Dank Unterstützung von Multitouch lassen sich die ausgewählten Filter auch noch selber über verschiedene Gesten auf dem Display manipulieren. Als geometrische Formen kommen dabei Dreiecke, Rechtecke, Diamantenformen, Linien und Kreise zum Einsatz. Diverse Anpassungen bei der Anwendung dieser Formen machen jedes Bild zu einem individuellen Kunstwerk. Klingt alles sehr abstrakt? Das unten eingebettete Video zeigt vermutlich am besten, was man sich unter GeometriCam vorstellen muss. Mal was Neues aus der Fotoecke des AppStore!



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Captain Cowboy
Okay, ich gebe es zu. Diese App hat es nicht zuletzt auch aufgrund des unten zu sehenden Trailers in die AppStore Perlen geschafft. Ich mag es einfach, wenn sich Apps oder Spiele selber nicht so ernst nehmen und sich auf das konzentrieren, was sie verbreiten sollen: Spaß! Und genau das gelingt Captain Cowboy dann eben auch nicht nur mit dem Trailer, sondern auch mit dem Spiel selbst. In feinster Retro-Grafik und untermalt vom dazu passenden 8-Bit-Soundtrack schlüpft man hier in die Rolle eines Cowboys, den es in ein Asteroiden-Labyrinth verschlagen hat. Dort geht es nun nicht nur darum, den Ausweg zu finden, sondern sich auch gegen die fiesen Snorkhogs zur Wehr zu setzen, Fallen aus dem Weg zu gehen und nebenbei noch Diamanten einzusammeln. Dabei bieten die verschiedenen Umgebungen, von der Höhle über Mondlandschaften bis hin zur Disco, jede Menge Abwechslung. Wer Captain Cowboy sein Eigen nennen möchte, muss sich übrigens beeilen. Die Entwickler kündigen im Video unten schließlich an, dass Spiel nach dem fünf milliardsten Download wieder aus dem AppStore entfernt wird. Also, zuschlagen!



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


Kostenlose Apps

Peach
Als gäbe es inzwischen noch nicht genügend soziale Netzwerke, gesellt sich nun noch ein weiteres, exklusiv für iPhone-Besitzer hinzu. Hinter Peach steckt niemand geringeres als der Vine-Gründer Dom Hofmann, der mit seinem neuen Ansatz vor allem das schnelle und einfache Teilen von Fotos und Statusmeldungen ermöglichen möchte. Hierzu kombiniert er verschiedene Funktionen von Instant Messengern und den klassischen sozialen Netzwerken. So erinnert der Verlauf der einzelnen Kontakte eher an einen Chat. Sämtliche Einträge dort können aber natürlich auch mit "Gefällt mir..." oder einem Kommentar versehen werden. Neben Texteinträgen und Fotos können auch Orte und Songs geteilt werden. Auch eine Variation von Facebooks Anstupsen ist vorhanden. Über sogenannte "Magic Words" lassen sich verschiedene Funktionen direkt aufrufen und mit verschiedenen Informationen, wie der Tageszeit, etc. kombinieren. Ein an und für sich spannender Ansatz, der es aber vermutlich aufgrund des Nutzerkreises ebenso schwer haben wird, wie andere neu hinzukommende soziale Netzwerke. Dennoch einen Blick wert!

Download
kostenlos


Splitr
Der Entwickler dieser kleinen, aber feinen App ist im Primzip genauso vorgegangen, wie ich das auch gerne mache. Es stellt sich ein ganz alltägliches Problem, man schaut im AppStore nach einer einfachen Lösung hierfür und... findet keine. Also selber kurz an den Mac gesetzt und eine entsprechende App gebastelt. Kommt dabei dann etwas wirklich Vorzeigbares heraus, ab in den AppStore damit! So geschehen ist es also auch bei Splitr. Die Idee entstand durch den immer wiederkehrenden Fall, dass man Freunden oder dem Partner Geld geliehen hat und dabei irgendwann den Überblick verliert. Geschieht dies auch umgekehrt, hat man den Saldo irgendwann nicht mehr im Kopf, wenn man es denn nicht gerade irgendwo aufgeschrieben hat. Splitr soll dies nun vereinfachen, unter anderem dadurch, dass die Ausgabenliste mit der des Partners synchronisiert wird. Auch hier hängt natürlich alles von der Pflege der Daten ab. Das aufgeräumte Interface macht dies jedoch äußerst einfach und die Synchronisation der Daten sorgt dafür, dass jeder stets über den aktuellen Saldo im Bilde ist. Wer also noch kein gemeinsames Haushaltskonto besitzt oder generell für eine strikte Besitztrennung ist, sollte hier mal einen Blick riskieren. Momentan noch kostenlos - später dann für € 0,99 im AppStore zu haben.

Download
kostenlos


Die Schlümpfe Epic Run
Zugegeben, wenn man an ein Schlumpf-Spiel auf dem iPhone denkt, kommen einem als erstes fünfstellige Beträge für In-App Käufe von Schlumpfbeeren durch minderjährige Nutzer in den Sinn. Dass Spiele rund um die lustigen kleinen blauen Wesen aber auch durchaus ihre Qualität haben, wird dadurch gerne mal in den Hintergrund gedrängt. Bei Epic Run handelt es sich so beispielsweise um ein klassisches Jump-and-Run in 2D-Optik, in dem man in die Rolle seines Lieblingsschlumpfs schlüpft und sich auf macht, um seine Schlumpffreunde aus den Klauen Gargamels zu befreien. Dieser hat nämlich einen teuflischen Nebel heraufbeschworen, um alle Schlümpfe zu fangen. Als einzig verbleibender Schlumpf rennt, springt und klettet man nun also durch die mehr als 100 knallbunt gestalteten Level, sammlt verschiedene Gegenstände und steht schließlich Gargamel persönlich zum finalen Kampf gegenüber. All dies erinnert hier und da gar an Klassiker wie Super Mario oder Giana Sisters (€ 1,99 im AppStore). Ganz ohne In-App Käufe kommt aber auch dieses Schlumpf-Spiel nicht aus. Allerdings sind diese nicht notwendig, um auch kostenlos eine Menge Spaß mit dem Titel zu haben.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Sygic Truck GPS Navigation
Navi-App ist nicht gleich Navi-App. Und wo die Wahl der passenden Anwendung bei PKW-Fahrern meist auf dem persönlichen Geschmack basiert, stellen Faher von LKW und sonstigen großen Fahrzeugen ganz andere Anforderungen an eine gute Navi-App. Speziell für diese Anwender hat Sygic nun seine bereits unter Android äußerst beliebte Truck-Navigation auch in den iOS-AppStore gebracht. Diese lässt sich zunächst zwei Wochen lang uneingeschränkt kostenlos testen, ehe bei Gefallen € 129,- für die Vollversion inkl. drei Jahren Karten-Updates fällig werden. Das Besondere ist dabei, dass man vor der Nutzung der App den Fahrzeugtyp, dessen Abmessungen und das Gewicht des Vehikels eingibt, woraufhin die Routenberechnung diese Faktoren berücksichtigt und den optimalen Weg ermittelt. Zu niedrige Tunnel, zu schmale Straßen oder ungeeignete Brücken werden dabei ausgeschlossen. Das verwendete Kartenmaterial stammt von Nokias HERE-Abteilung und kann auch offline auf dem Gerät abgelegt werden. Dabei stehen verschiedene wählbare Regionen zur Verfügung. Hinzu gesellen sich natürlich auch die üblichen Funktionen, wie POIs, Sprachanweisungen, Blitzerwarner, etc. aber auch eine optionale Funktion, die Routen ermittelt, auf denen beispielsweise nicht links abgebogen werden muss.

Download
kostenlos


Linkpack
Irgendwann kommt alles mal wieder. Das gilt nicht nur für die 80er, die ja quasi ständig allgegenwärtig sind, sondern auch für Technik und verschiedene Dienste. Und so kommt es einem auch bei Linkpack vor, dass man diesen Ansatz irgendwie schon einmal gesehen hat. Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch an den Webdienst Delicious, mit dem man Links speichern, entdecken und mit anderen teilen kann. Linkpack ist ähnlich gelagert, verpackt das Konzept nun aber in eine App. Diese bietet sich als Sammelstelle für alle Links an, die man nicht unbedingt in seine Lesezeichenliste packen möchte. Auf Wunsch können die so gesicherten Links in Ordnern organisiert und diese auch im Freundeskreis freigegeben werden. So lassen sich die Links nicht nur speichern, sondern auch mit anderen teilen. Als Speicherort verwendet Linkpack übrigens die eigene Dropbox, so dass die Links auch auf anderen Geräten (und auch dem heimischen PC) jederzeit zur Verfügung stehen. Hilfreich!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nerds: Broadway-Musical über Steve Jobs und Bill Gates

Das Faszinosum Steve Jobs schreibt sich ab dem April in New Yorks weltberühmtem Theaterviertel fort, wenn sich der Vorhang hebt für die sagenumwobenste Geschichte aus dem Silicon Valley. „Nerds“ ködert sein Publikum mit Hologrammen, Projektionen, sogar Interaktion mit der Show per App. Als „Musical-Comedy“ angekündigt, wird die Produktion aber vielleicht nicht viel historische Aufklärung bieten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s(plus) als leistungsstärkstes Smartphone 2015 ausgezeichnet

Antutu (App-Entwickler der gleichnamigen Benchmark-Software) hat das iPhone 6s als leistungsstärkstes Smartphone des Jahres 2015 ausgezeichnet und verweist die Konkurrenz von Samsung und Huawei mit Abstand auf die Plätze.

Das iPhone 6s(plus) wurde von Antutu für das Jahr 2015 als leistungsstärkstes Smartphone ausgezeichnet.

Nach Freigabe der neuen Antutu-Version 6.0 wurde das iPhone 6s(plus) vom Entwickler-Studio in das...

iPhone 6s(plus) als leistungsstärkstes Smartphone 2015 ausgezeichnet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth oder AirPlay nachrüsten - so geht's!

Wie lässt sich altes iPhone-Zubehör nachrüsten? Was tun mit alten Sounddocks, Stereoanlagen und Autoradios mit Dock-Anschluss, wenn der Umstieg auf Lightning gemacht ist? Man kann Apples Dock-Lightning-Adapter kaufen – oder es mit einer deutlich komfortableren kabellosen Lösung probieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Easy Music: Empfehlung von Apple soll Kinder ab 5 Jahren in Musikalität schulen

Im App Store gibt es wie in jeder Woche neue Empfehlungen. Derzeit erscheint die App Easy Music in der Bannerrotation.

Easy Music 1 Easy Music 2 Easy Music 3 Easy Music 4

Easy Music (App Store-Link) steht seit dem 14. Januar dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort zum Preis von 3,99 Euro herunterladen. Die Anwendung nimmt auf dem Gerät 258 MB in Anspruch und kann ab iOS 8.2 oder neuer installiert werden. Entgegen der App Store-Beschreibung lassen sich die Inhalte von Easy Music auch in deutscher Sprache nutzen.

Nach Angaben der Entwickler von Seven Academy eignet sich Easy Music für alle Kinder ab einem Alter von 5 Jahren und aufwärts, im App Store wird die Anwendung mit der Altersgruppe 4+ bzw. einem empfohlenen Alter von 6-8 Jahren klassifiziert. Da einige der Inhalte mit kleinen Texten erklärt werden, empfiehlt es sich, dass die kleinen Nutzer zumindest über grundlegende Lesekenntnisse verfügen.

Im App Store wird Easy Music als „perfekte Einführung in die Welt der Musik“ beschrieben, die „keine Theorie erforderlich“ macht. „Kinder lernen in einer von der Natur inspirierten Spielumgebung Noten, Tonlage, Rhythmus und Melodie zu erkennen“, heißt es daher in der App Store-Beschreibung.

Kinder können in Easy Music erste Kompositionen aufnehmen

In verschiedenen, spielerisch in der Natur und mit einer Vielzahl von Tieren angeordneten Übungen können die kleinen User von Easy Music ihre Musikalität entdecken. Denn wie auch schon beim Spracherwerb ist es von Vorteil, Musik erst durch Anhören und Ausprobieren zu erfahren, bevor man selbst ein Instrument lernt.

Für kleine musikalische Experimente verfügt Easy Music daher abschließend auch noch über eine Kompositions-Funktion, mit der durch Antippen kleine Sounds kreiert und diese aufgenommen werden können. Wer musikalisch interessierte Kinder hat, sollte die hübsch und ansprechend aufgemachte App Easy Music daher auf jeden Fall genauer ausprobieren.

Der Artikel Easy Music: Empfehlung von Apple soll Kinder ab 5 Jahren in Musikalität schulen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VoicePolls PRO

Voice Polls – Du willst wissen was die Welt denkt? Hier gibt es die Antworten! 

Voice ist revolutionär! Benutze Voice um öffentliche oder private Fragen zu stellen. In Minuten erhältst du Antworten von Menschen aus aller Welt. Voice ist das perfekte Werkzeug, um Meinungen einzuholen oder spannende Debatten anzustossen! Voice ist einfach, sicher und macht Spass! 

Mit nur eine Klick bist du dabei! 

+++Mit Voice kann man+++ 

Fragen stellen und beantworten 
vorhandene Fragen durchsuchen 
Fragen und Antworten überall und mit jedem teilen 
Fragen beantworten und sofort feedback von Freunden und Meinungsmachern erhalten 
Fragen, Themen und Debatten entdecken die unsere Welt bewegen 
die besten Kommentare bewerten 
aufschlussreiche Informationen sammeln.

WP-Appbox: VoicePolls PRO (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überrasche Deine Freunde auf facebook und mache sie richtig eifersüchtig – hier ist die App dafür

Post from Any Location IconIch habe auf facebook gerade ein Posting abgesetzt, das ich im Beverly Hills Hotel in Los Angeles geschrieben habe. Zumindest sieht es so aus. Tatsächlich bin ich im winterlichen Weserbergland im Büro und schreibe Euch gerade den Artikel über die App, die ich dafür benutzt habe.

Wenn Ihr Post from Any Location – Facebook Edition nutzt, könnt Ihr Euch für Eure facebook-Postings an die schönsten Orte, begehrtesten Reiseziele oder angesagtesten Plätze dieser Welt begeben. Rein virtuell, aber das sieht ja keiner. Postet doch einfach mal am Wochenende etwas aus Cannes oder den Malediven, vielleicht auch New York, Rio oder Tokio? Dazu ein knapper Satz, so wie „Puh – Flieger war ganz schön voll“ oder „endlich mal gepflegt ausspannen“ und dann wartet Ihr mal ein paar Minuten.

Die Bedienung ist ganz einfach: Mit facebook verbinden, einen Ort auswählen, die Nachricht schreiben, vielleicht noch Personen taggen, ein Foto dazu und ab geht das Posting.

Post from Any Location – Facebook Edition läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht nur 3,2 MB und kostet normalerweise auch nur 99 Cent.

Neid und Missgunst kostenlos: Poste einfach von jedem Ort der Welt auf facebook.

Passt doch. Sieht aus wie ein richtiger Post aus dem Beverly Hills Hotel...

Passt doch. Sieht aus wie ein richtiger Post aus dem Beverly Hills Hotel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen

Bevor wir uns ins Wochenende verabschieden, gibt es natürlich noch unsere obligatorischen Spiele-Tipps für die freien Tage. Diese iOS-Spiele im Gesamtwert von maximal 10€ haben uns in den letzten Tagen besonders gut gefallen…

-i20148-In die Fußstapfen von Rocky könnt ihr im herausragenden Box-Manager Punch Club (AppStore) treten. Die Universal-App kostet 4,99€ und wurde von uns in diesem Artikel vorgestellt.-v10469-

-i13564-Wer gerne kleine Retro-Platformer spielt, der darf diese Woche Venture Kid (AppStore) von FDG Entertainment nicht verpassen. Neun wirklich knifflige und abwechslungsreiche Level erwarten euch in der hier vorgestellten und nur 0,99€ teuren Universal-App.-v10468-

-i20179-Ein wirklich tolles und neuartiges Match-3-Puzzle ist Swapperoo (AppStore) von Fallen Tree Games. Zur Einführung kostet die hier vorgestellte Universal-App nur 0,99€ (später 2,99€). Wer gerne knifflige Puzzle spielt, sollte also jetzt zuschlagen.-v10471-

-i20177-Ebenfalls ein neuartiges Puzzle ist Close Your Eyes (AppStore) von Cherry Pick Games. Im Spiel müsst ihr Hindernisse und Wände per Taps aus- und einblenden, um den Weg in Richtung Levelziel zu ebnen. Mehr Infos zur 2,99€ teuren Universal-App gibt es hier.-v10472-

-i20132-Dank Werbung kostenlos könnt ihr das Puzzle Little Broken Robots (AppStore) von Dragon Army Apps laden. In der Universal-App, die wir hier vorgestellt haben, müsst ihr kleine Roboter reparieren.-gki20132-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit den Spielen!

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere iOS Spiele Empfehlungen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Futurama, Netflix und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Dennis Crowley, CEO und Gründer von Foursquare, ist zurückgetreten. Nachfolger wird Jeff Glueck, bisheriger Chief Operating Officer. Neue Strategie: Kümftiog sollen nicht nur normale User Daten des ortsbasierten Social-Media-Netzwerks nutzen, sondern auch Entwickler und Werbekunden:

Foursquare Foursquare
(2)
Gratis (universal, 24 MB)

Netflix greift durch und will mit Zugriffsbeschränkungen verhindern, dass Nutzer über Proxy-Server bzw. über VPN auf Netflix-Inhalte aus anderen Ländern zugreifen können. In den nächsten Wochen werde man so vorgehen, dass dies verhindert werde:

Netflix Netflix
(8)
Gratis (universal, 31 MB)

Damit dürfte auch der Deutschland-Start nicht mehr weit weg sein: Futurama – Game of Drones aus dem Simpsons-Kosmos – iTopnews.de berichtete bereits im November 2015 – ist nach einem Soft Launch jetzt in Kanada erhältlich. Bald werden weitere Länder für iOS folgen.

Die Simpsons™: Springfield
(727)
Gratis (universal, 93 MB)

Futurama

Microsoft hat jetzt auch die Teamwork-Plattform Slack in Skype integriert. Direkt über die Skype-Website erfolgt die Anmeldung, danach können direkt aus Slack heraus, Gespräche geführt werden:

Skype für iPhone Skype für iPhone
(53)
Gratis (iPhone, 95 MB)
Skype für iPad Skype für iPad
(36)
Gratis (iPad, 92 MB)
Slack - Team Communication Slack - Team Communication
(11)
Gratis (universal, 44 MB)

Aus für 2K Drive! Die Entwickler haben das Rennspiel beerdigt und aus dem Store genommen. Ab 13. April werden die Server abgeschaltet. Danach kann das Spiel nur noch offline genutzt werden, Updates gibt es keine mehr:

App des Tages

Bild-in-Bild-Modus auf dem iPad bei YouTube – mit unserer App des Tages klappt das. Alle Details hier bei uns:

PipTube - YouTube on your home screen PipTube - YouTube on your home screen
Keine Bewertungen
1,99 € (iPad, 2.1 MB)

Neue Apps

Das Farm- und Aufbauspiel Harvest Moon: Seeds of Memories erreicht als Premium-App ohne In-App-Käufe den Store. Los geht’s ab iPhone 5s, iPad Air 1, iPad mini 2 und iPod touch 6. Generation:

HARVEST MOON: Seeds Of Memories
(2)
9,99 € (universal, 141 MB)

Das neue Match-3-Game Swapperoo gibt es zum Launch mit 66 Prozent Rabatt. In Kürze wird das Spiel dann entsprechend teurer:

Swapperoo Swapperoo
(5)
0,99 € (universal, 20 MB)

Noch ein Puzzle, noch ein Premium-Spiel: In Close Your Eyes müsst Ihr die Augen schließen, um einen Ball in 70 Leveln ins Ziel zu befördern. Am besten schaut Ihr Euch dazu den unten eingebetteten Trailer in Ruhe an:

Close Your Eyes Close Your Eyes
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 39 MB)

Wer Point-and-Click-Abenteuer liebt, sollte sich unbedingt diese Premium-App laden, die auf einem 1995er PC-Spiel basiert:

I Have No Mouth, And I Must Scream I Have No Mouth, And I Must Scream
(1)
3,99 € (universal, 649 MB)

Nachschub für Foto-Freunde: GAMMA 35mm bietet 13 Filter, die Eure Fotos in knallbunte filmähnliche Optiken verwandeln:

GAMMA 35mm GAMMA 35mm
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5.3 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 2: Update auf iOS 9 kann schiefgehen

iPad

Läuft auf der zweiten iPad-Generation noch die Original-Software, lässt sich iOS 9 nicht installieren, wie Nutzer berichten. Der Update-Versuch legt das Gerät zudem lahm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp: Jukebox – Offline Musicplayer für Dropbox

screencastIhr habt einen Dropbox-Account? Und in der Dropbox befinden sich ab und zu MP3-Dateien, die ihr unterwegs konsumieren wollt? Uns ging es im Sommer 2014 so. Damals haben wir uns ausführlich mit den Universal-Anwendungen Cloudbeats, Boxytunes und Tunebox beschäftigt, die allesamt versprachen, eine Lösung für die eingangs beschriebene Aufgabenstellung anzubieten. Jukebox: Auswählen, runterladen, hören Vergesst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seagate stellt Festplatte mit zehn TB Speicherkapazität vor

Nach HGST hat auch Seagate eine Festplatte mit zehn TB Speicherkapazität auf den Markt gebracht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft nimmt Apple Watch in Zahlung: bis zu 250 Dollar beim Kauf eines Band 2

Microsoft geht weiter im Apple-Lager auf Kundenfang. Nachdem das Redmonder Unternehmen im Oktober letzten Jahres die „PC Does What!?“ Kampagne gestartet hatte und für Macs eine Abwrackprämie zahlte, dreht es sich nun um das Fitnessarmband Microsoft Band 2. Microsoft zahlt Kunden, die eine Apple Watch in Zahlung geben und Band 2 kaufen, bis zu 250 Euro.

microsoft_apple_watch_trade_in

Microsoft nimmt Apple Watch in Zahlung

Microsoft hat in den USA und Kanada ein neues Programm gestartet, um das hauseigene Fitnessarmband „Band 2“ zu vermarkten. Das Unternehmen möchte Apple Watch Träger dazu bewegen, ihre Apple Smartwatch abzulegen und stattdessen auf Band 2 zu setzen.

Wie die Kollegen von Cult of Mac berichten, hat Microsoft eine neue Webseite eingerichtet, die sich an Apple Watch Nutzer und Träger weitere Smartwatches und Fitnessarmbänder richtet. So bietet Microsoft bis zu 150 Euro für die Apple Watch Sport, bis zu 200 Euro für die Apple Watch Edelstahl mit Sportarmband und bis zu 250 Euro für die Apple Watch Edelstahl mit Milanaise Armband.

Microsoft Band 2 kostet selbst 250 Dollar. Jede Kunde muss selbst entscheiden, ob er eine Apple Watch Edelstahl mit Milanaise Armband abgibt (Kaufpreis 699 Dollar als 42mm Modell), um so kostenlos an ein Microsoft Band 2 zu gelangen. Natürlich akzeptiert Microsoft auch ein paar weitere Wearables. Für das FitBit Flex gibt es 10 Dollar, für die Sony SmartWatch 3 gibt es 25 Dollar und für Pebble Time Steel 25 Dollar.

Das neu aufgelegte Programm läuft mehrere Wochen und endet am 07. Februar. Microsoft hatte Band 2 im Oktober letzten Jahres auf den Markt gebracht. Wie gut oder schlecht sich das Fitnessarmband verkauft, ist uns nicht bekannt. Auf den ersten Blick wirkt das neue Trade-In-Programm nicht wirklich attraktiv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt in diesem Jahr ein neues MacBook Air?

macbook-air-2013-small

Im März 2015 hat Apple das letzte Mal ein neues MacBook Air veröffentlicht. Dieses Update war aber nur ein kleines Update, welches nicht viele Veränderungen beinhaltet hat. Das Design an sich ist schon seit einigen Jahren nicht mehr aktualisiert worden und dadurch kommen immer mehr Gerüchte ans Tageslicht, wonach das MacBook Air in diesem Jahr ein umfangreicheres Update spendiert bekommen könnte. Im Moment wird davon ausgegangen, dass Apple die Produktlinie des MacBook auf die MacBook Air-Linie umlegen wird und man auch wahrscheinlich verschiedene Farben auf den Markt bringen wird.

Anschlüsse sind fraglich
Die größte Frage bei der ganzen Thematik ist, wie viele Anschlüsse das MacBook Air 2016 bekommen wird. Experten sind der Meinung, dass Apple hier nicht zu viele Anschlüsse streichen, sondern sich eher auf das Design konzentrieren wird. Vielleicht wird Apple auch ein neues Display integrieren und endlich auf die Retina-Technologie setzen. Das MacBook Air ist nämlich das einzige Produkt, welches es noch nicht in einer Retina-Version gibt und das soll sich auch in diesem Jahr ändern.

Wer von euch wartet schon auf das MacBook Air Retina?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Schlümpfe Epic Run: neues Jump & Run von Ubisoft ist im AppStore erschienen

Der unter anderem für die Rayman-Spiele bekannte Publisher Ubisoft ist seit dieser Woche mit einem neuen Jump & Run im AppStore vertreten: Die Schlümpfe Epic Run (AppStore).

Die Universal-App mit den blauen TV-Stars kann kostenlos auf eure iPhones und iPads geladen werden und lässt euch in Auto-Runner-Manier mit den Schlümpfen durch mehr als 100 Level laufen und springen. Dabei seid ihr nicht nur auf der Flucht vor einem giftigen Nebel, mit dem der böse Gargamel das gesamte Schlumpfdorf ausrotten will, sondern müsst auch noch gefangene Schlümpfe aus ihren käfigen befreien und nebenbei möglichst viele Münzen sammeln. Denn sie ergeben am Ende eure Levelwertung von bis zu 3 Sternen.
Die Schlümpfe Epic Run iOS
Gelenkt wird der jeweilige Schlumpf, mit dem ihr durch die wunderschön gestalteten und optisch sehr ansprechenden Welten lauft, per simpler One-Touch-Steuerung. Tappt ihr aufs Display, macht er einen Hops, um über Abgründe und Hindernisse zu springen sowie Gargamels Schergen per Sprung auf den Kopf zu besiegen. Dabei habt ihr meist nur ein Leben, solltet also konzentriert und genau bei der Sache sein.
Die Schlümpfe Epic Run iOS

Die Schlümpfe Epic Run: wann geht die Energie aus?

Durch gesammelte Münzen und eine zweite In-Game-Währungen könnt ihr weitere Features des Spieles freischalten, zum Beispiel andere Schlümpfe mit Spezialfähigkeiten und helfende und nützliche Begleiter oder euch Wiederbeleben. Neben der Möglichkeit, die Währungen per In-App-Kauf aufzustocken, um sich schneller Dinge leisten zu können, beinhaltet das Spiel auch ein Energiesystem, das sich bei jedem Levelstart ein Stück leert. Anfänglich verdient ihr durch Geschenke, LevelUps und Co einiges an Energie, so dass diese Begrenzung und damit einhergehende Wartezeiten oder Investitionen erst später wirklich zum Zug kommen. Wenn ihr denn solange am Ball bleibt, denn Die Schlümpfe Epic Run (AppStore) ist zwar ein hübsches und kurzzeitig ganz spaßiges, langfristig aber eher recht eintöniges und für unseren Geschmack etwas überlandenes Jump & Run.

Die Schlümpfe Epic Run iOS Trailer

Der Beitrag Die Schlümpfe Epic Run: neues Jump & Run von Ubisoft ist im AppStore erschienen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsforscher: Apples Gatekeeper weiterhin löchrig

Gatekeeper

Die OS-X-Schutzfunktion soll verhindern, dass Nutzer unsignierten Code ausführen. Eine Schwachstelle ermöglicht aber, Gatekeeper zu umgehen. Dies soll weiterhin klappen – obwohl Apple schon zweimal nachgebessert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hasskommentare: Deutsche Firma löscht für Facebook

Facebook hat begonnen, Hasskommentare direkt in Deutschland löschen zu lassen.

In Berlin wurde das zu Bertelsmann gehörende Unternehmen Arvato beauftragt, Facebook-Inhalte zu prüfen und gegebenenfalls zu löschen. Facebook selbst will das nicht In-House erledigen.

Facebook Ansicht

Hasspostings in Deutschland bekämpfen

Damit wird etwas gegen die Kritik getan, dass Facebook sich nicht genug darum kümmere, dass rechtswidrige Beitrage verschwinden. Bisher waren nur vier Zentralen weltweit, davon keine einzige im deutschsprachigen Raum, fürs Löschen von Hasskommentaren zuständig, wie der Spiegel berichtet.

Facebook Facebook
(480)
Gratis (universal, 101 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HockeyWeb: Umfassende Eishockey-Info-App wird aktuell von Apple im App Store beworben

Freunde der Eishockey-Website hockeyweb.de können seit einiger Zeit auf eine eigene App namens HockeyWeb zurückgreifen.

HockeyWeb

Derzeit wird HockeyWeb (App Store-Link), das sich als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt, sogar von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ prominent beworben. Um sich für die Saison 2015/16 von am unteren Bildrand eingeblendeten Werbebannern zu befreien, wird zwischen 1,99 Euro (iPhone oder iPad) und 3,99 Euro (iPhone + iPad) fällig. HockeyWeb benötigt etwa 71 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Eishockey-Fans werden mit HockeyWeb umfassend über verschiedene namhafte Ligen informiert – inklusive anstehender Spiele und Ergebnisse. So gibt es Infos zur DEL und DEL2, zur amerikanischen NHL, zum Deutschland-Cup und zur WM 2016, aber auch Oberligen und die CHL bilden wichtige Bestandteile von HockeyWeb.

Um den Eishockey-Fan immer auf dem Laufenden zu halten, sind neben Spielstatistiken und Artikeln auch Zwischenstände laufender Spiele, Spieldetails mit Torschützen und Strafen sowie eine Live-Tabelle abrufbar. Möchte man auch unterwegs die neuesten Entwicklungen verfolgen, können individuelle Push-Benachrichtigungen für ein zuvor ausgewähltes Lieblingsteam eingerichtet werden.

Spielergebnisse und Meldungen können vom Nutzer auch mit anderen Personen geteilt werden – sie lassen sich unter anderem in sozialen Netzwerken veröffentlichen. Die Entwickler weisen darauf hin, dass nicht alle Funktionen für alle Eishockey-Ligen zur Verfügung stehen, Zwischenstände und Push-Benachrichtigungen können beispielsweise aktuell nur für die DEL, NHL und CHL genutzt werden. Nichts desto trotz finden Eishockey-Freunde mit HockeyWeb eine tolle Anlaufmöglichkeit mit vielen Informationen und einem schnellen Ergebnisservice.

Der Artikel HockeyWeb: Umfassende Eishockey-Info-App wird aktuell von Apple im App Store beworben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.1.16

Bildung

WP-Appbox: Math Planet - Fun math game curriculum for kids (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Acellus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Daily German Lessons (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Your Geometry Tutor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: STEM Islands. Movement and Sound (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Word Writer Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Rar Sharp (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CiderTV (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Navicat Data Modeler Essentials (Kostenlos*, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: CarOrganizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Music Healing 3 (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Mail Stationery (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Toolbox for MS Office (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Toolbox for Keynote (Kostenlos*, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Zen: Ausmalbuch für Erwachsene. (Kostenlos*, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Christmas Mosaic Puzzle Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Out Of The Dark - Run For Light (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Cosmo Run (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Mystery Mosaics (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Go for YouTube (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ???HD (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Easy Time Planner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iFax - Send & Receive Faxes (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VideoBlend: Mac-Freeware für die Videobearbeitung zwischendurch

videoblendMal eben zwei Sekunden vom Anfang eines Videos entfernen. Einen hochkant aufgenommenen Handy-Clip um 90° rotieren. Ein GIF erstellen oder einen schnellen Farb-Filter anwenden. Aufgaben, für die man eigentlich nicht auf den eher trägen Start der Apple-eigenen Videoschnitt-Applikation iMovie warten sollen müsste. VideoBlend kennt auch Farb-Filter Warum also nicht mal eine Alternative ausprobieren. Wer keine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für 9,99 Euro ohne Vertrag: 750 MB mit LTE, Vodafone-Flat & 200 Frei-Einheiten

Vodafone CallYa war vor rund 15 Jahren mein erster Mobilfunk-Tarif. Das Teil gibt es immer noch – und seit heute ist das mehr als interessant.

Vodafone CallYa

Update am 15. Januar: Die Tarife sind jetzt auch offiziell gestartet und auf der unten verlinkten Angebotsseite zu sehen.

In der Mobilfunkbranche musste man sich vor allem im D-Netz bisher immer entscheiden: 24 Monate Laufzeit und LTE oder Flexibilität ohne LTE. Das gehört nun der Vergangenheit an, zumindest wenn es nach Vodafone geht. Das Düsseldorfer Unternehmen hat heute per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die Prepaid-Tarife aus dem CallYa-Angebot deutlich aufgemotzt werden. Damit zählt Vodafone für Kunden, die keinen Vertrag abschließen wollen, definitiv wieder zur ersten Klasse.

Im Mittelpunkt steht das mobile Internet: Ab dem 15. Januar ist in den Smartphone-Tarifen „CallYa Smartphone Special“ und „CallYa Smartphone Allnet Flat“ für alle Kunden dauerhaft auch LTE inklusive – und das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Besonders interessant ist unserer Meinung nach der 9,99 Euro teure Special-Tarif, denn die Inklusiv-Leistungen können sich wirklich sehen lassen.

Mit CallYa Smartphone Special bietet Vodafone viel Leistung für wenig Geld

So gibt es 750 MB Datenvolumen mit LTE-Geschwindigkeit, was definitiv ausreichen sollte, wenn man nicht jeden Tag stundenlang YouTube-Videos schaut. Dazu gibt es eine netzinterne Vodafone-Flat für SMS und Telefonate sowie obendrauf noch einmal 200 Frei-Einheiten, die man flexibel für SMS und Anrufe in alle deutschen Netze verwenden kann.

Der große Vorteil ist definitiv, dass man keine Vertragsbindung eingeht. Das Starter-Paket für vier Wochen kostet 9,99 Euro und die Laufzeit verlängert sich nur, wenn zum Monatsbeginn genügend Guthaben auf dem Konto verfügbar ist. Das kann man ganz bequem im Internet, mit einer Guthaben-Karte oder am Geld-Automaten aufladen. Wenn man keine Lust mehr auf den Tarif hat, nimmt man die SIM-Karte einfach wieder aus dem iPhone.

Im Internet-Preisvergleich konnte ich zum aktuellen Stand keinen Tarif ohne Laufzeit oder mit einem Monat Kündigungsfrist finden, der 750 MB Datenvolumen mit LTE-Geschwindigkeit und fairen Telefon-Optionen für unter 10 Euro anbietet, schon gar nicht im D-Netz der Telekom oder Vodafone. Dank dem Verzicht auf einen Vertrag kann man den CallYa-Tarif auch ganz bequem für einen Monat testen, ein Risiko geht man ja nicht ein.

Der Artikel Für 9,99 Euro ohne Vertrag: 750 MB mit LTE, Vodafone-Flat & 200 Frei-Einheiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iOS 9.3: „Dahinter steckt eine neue Strategie von Apple“

Mit iOS 9.3 veröffentlicht Apple ein überraschend üppiges Update, aber was steckt dahinter?

Normalerweise brachten bisher nur große Veröffentlichungen wie iOS 7, iOS 8 oder iOS 9 auch wirklich große neue Funktionen. Besonders der Nacht-Modus in iOS 9.3 ist eine wünschenswerte große Neuerung. Der US-Blogger Jason Snell hat einen interessantenn Ansatz: Er geht davon aus, dass Apple mit iOS 9.3 eine neue Strategie ausprobiert.

Nachtmodus iOS 9.3

Anstelle eines großen Updates pro Jahr könnte es künftig mehrere XXL-Updates geben, die dafür jeweils nur einen Teil der neuen Funktionen bringen sollen. Die jährliche Veröffentlichung hatte bisher den Vorteil, dass sich Nutzer und Entwickler darauf einstellen konnten und genau wussten, wann es kommt und was es bringt.

Nutzer mit kleinen Updates bei Laune halten

Häufigere kleinere Aktualisierungen dürften, so es sich wirklich um keinen Einzelfall mit iOS 9.3 handelt, allerdings dafür sorgen, dass die Nutzer bei Laune gehalten werden und sich regelmäßig über Neues freuen können. Außerdem sieht Snell mit kurzfristigeren Update eine gute Gelegenheit, schneller bei Stabilität und Fehlerfreiheit nachzubessern. Eine plausible Theorie, wenn Ihr uns fragt.

Eure Meinung: Lieber ein großes iOS-Update im Jahr (wie gewohnt) oder künftig lieber viele Updates übers Jahr verteilt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Standby: Softwarefehler weckt Besitzer

Dass Nutzer ihre Apple TV’s aus dem Standby wecken, ist nichts besonderes. Dass manche Apple TV 4 Modelle es nun umgekehrt machen, ist weniger im Sinne des Erfinders. Einem langen Diskussionsfaden in den Supportforen Apples zufolge, haben einige Apple...

The post Apple TV Standby: Softwarefehler weckt Besitzer appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Apple behebt Gatekeeper-Sicherheitslücke nur halbherzig

In OS X hat sich eine Sicherheitslücke in Gatekeeper eingeschlichen. Eigentlich sollte die Technologie verhindern, dass ungewünschte Programme aufgerufen werden, aber der Schutz lässt sich umgehen. Wie sich nun herausstellte, ist das trotz diverser Updates immer noch so.

Patrick Wardle hat im Herbst Apple darüber unterrichtet, dass sich Gatekeeper umgehen lässt und damit Schadsoftware ausgeführt werden kann. Apple hat – nach eigenen Angaben – das Problem behoben, aber das ist nur die halbe Wahrheit.

Denn wie Engadget berichtet, ist das Problem noch immer ein Thema. Dem Bericht zufolge hat Apple lediglich die ausgenutzten Programme auf die Blacklist gesetzt. Nachdem Wardle sein Proof-of-Concept entsprechend angepasst hat, konnte die Lücke nach wie vor ausgenutzt werden. Wardle hat die Updates bei Gatekeeper genauer untersucht und das Vorgehen Apples dabei reproduzieren können.

Da die Lücke weit genug reicht, dass die Einstellung für Gatekeeper keine Rolle spielt, ist der einzige Schutz bislang, nur Software einzusetzen, die aus Quellen kommt, denen man vertraut. Das zugrunde liegende Problem besteht darin, dass Gatekeeper das Programm nur einmal beim Aufruf überprüft, nicht aber, was das Programm selbst im Anschluss aufruft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MaQuiz +

MaQuiz + Prof ist eine pädagogische App für Schüler, die Mathematik lernen und für jeden Erwachsenen, der Mathekenntnisse erfrischen will. Diese App wird Ihnen helfen, alle Prüfungen vom ersten Rang bis Graduierung zu bestehen und im Lösen der Matheprobleme zu üben. Wenn Sie jedes Schwierigkeitsniveau für jede Matheoperation vollenden werden, werden Sie den ganzen Schulkurs der Arithmetik und Mathematik durchnehmen. 

Anleitung: Wählen Sie den Typ der Operation, um Aufgaben zu lösen: Addition, Subtraktion, Multiplikation, Dividieren oder andere. Wählen Sie das Schwierigkeitsniveau aus und fangen Sie an, Aufgaben zu lösen, die Sie auf dem Bildschirm sehen werden. Sie können die Aufgabe manuell auf einem speziellen Zeichnungsraum lösen und die richtige Antwort aus den gegebenen Optionen wählen. Nach der Auswahl einer Antwort werden Sie die richtige sehen und zur folgenden Übung gehen. Ergebnisse Ihres Tests werden als Diagramm mit dem Prozentsatz von richtigen Antworten, falschen Antworten und unbeantworteten Fragen gezeigt. 

Eigenschaften von MaQuiz + Prof:
– breite Funktionalität mit verschiedenen Optionen; 
– Gelegenheit, Aufgaben direkt in der App auf der speziellen Wandtafel zu lösen;
– Diagramme zeigen Ergebnisse: Sie werden das ganze Bild Ihrer Kenntnisse sehen.

WP-Appbox: MaQuiz + (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swapperoo: Neues Match3-Puzzle lässt sich zum Start mit 66% Rabatt herunterladen

Ihr mögt herausfordernde Puzzle-Games? Dann werft einen Blick auf das neue Spiel Swapperoo.

Swapperoo 1 Swapperoo 2 Swapperoo 3 Swapperoo 4

Swapperoo (App Store-Link) kann zur Einführung noch zum Preis von kleinen 99 Cent heruntergeladen werden, später soll der Preis dann angehoben werden. Das Match3-Puzzle verzichtet auf jegliche In-App-Käufe und benötigt neben 24 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Eine deutsche Lokalisierung steht für das neue Spiel noch nicht bereit, man muss also mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Die Regeln von Swapperoo sind eigentlich ganz einfach: Es gilt, mindestens eine Dreierreihe von Feldern der gleichen Farbe zu generieren, und zwar durch Antippen und Verschieben von dreieckigen Feldern. Das Schwierige an dieser Angelegenheit: Die dreieckigen Kacheln können nur in die Richtung bewegt werden, in die sie zeigen.

Im weiteren Spielverlauf gesellen sich dann noch weitere Probleme in den insgesamt 50 Leveln und 75 Challenges für den Gamer von Swapperoo hinzu: So gibt es sogenannte Skull Tiles, die innerhalb von einer bestimmten Anzahl an Zügen mittels Dreierreihen vom Spielbrett gelöscht werden müssen, und auch feste Kacheln, die sich nicht bewegen lassen. Nichts desto trotz bekommt man auch kleine Helferlein in Form von drei Bonuskarten zur Verfügung gestellt, die unter anderem das Spielbrett durcheinander würfeln oder den Skull Tiles mehr Züge schenken.

Obwohl sich das Gameplay von Swapperoo sehr schnell erlernen lässt, ist es doch kein Leichtes, in den immer schwerer werdenden Leveln zu bestehen. Wer seine Errungenschaften mit anderen Spielern teilen möchte, findet abschließend eine Game Center-Anbindung. Freunde von Puzzle- und Match3-Games sei dieser simple, aber knifflige neue Titel daher unbedingt ans Herz gelegt. Bei Interesse solltet ihr wie gehabt besser sofort zuschlagen, denn auch wir können nicht sagen, wie lange der Einführungspreis für Swapperoo noch gilt.

Der Artikel Swapperoo: Neues Match3-Puzzle lässt sich zum Start mit 66% Rabatt herunterladen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: OLED-Deal zwischen Apple und Samsung

Laut einem Bericht des koreanischen Technik-Portals ET News, wird Samsung die OLED-Panels für das Kommende iPhone 8 liefern. Das iPhone 7 ist noch nicht einmal erschienen und schon konkretisieren sich beim Kultkonzern aus Cupertino bereits Pläne für das kommende iPhone 8. Nach dem Technik-Portal ET News aus Korea zu urteilen, sollen iPhones in absehbarer Zukunft […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 erwacht plötzlich aus Ruhezustand, Schäden am TV drohen

Bei manchen Nutzern weckt sich das neue Apple TV 4 regelmäßig von selbst auf.

Einige Nutzer beklagen sich darüber, dass Apples smarte TV-Box manchmal von selbst aus dem Ruhezustand erwacht. Dabei werden smarte TVs automatisch eingeschaltet. Das frisst nicht nur unnötig Strom, sondern kann bei Plasma-Fernsehern auch Schäden auf dem Bildschirm hervorrufen. Darstellungen könnten sich einbrennen…

Apple TV 4 Ansicht

Apple TV erwacht von selbst aus dem Energiesparmodus

Meistens aktiviert sich das Apple TV 4 bei Betroffenen etwa eine Minute nach dem Versetzen in den Ruhezustand wieder. Manchmal dauert es auch etwas länger. Woran das genau liegt, ist aktuell noch nicht bekannt. Manche Nutzer schieben das Problem auf Bluetooth, andere auf AirPlay oder Apps, wie AppleInsider berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Website Software für den Mac – Die besten Anbieter

Ein privater Blog, eine moderne Visitenkarte oder auch der professionelle Webshop. Es gibt viele gute Gründe eine eigene Webseite zu erstellen. Doch gibt es auch ebenso viele Möglichkeiten dieses Projekt zu verwirklichen. Angefangen bei Webseiten-Baukästen, die mittlerweile sehr gute Ergebnisse erzielen, bis hin zu komplexen Content-Management-Systemen. Wir sehen uns in diesem Artikel einige Lösungen für die Erstellung von Webseiten an und zeigen, welche Anbieter euch das Webadmin-Leben erleichtern.

Aller Anfang ist leicht

Wer sich nicht mit Webhosting oder eigenverantwortliche Installationen auf einen Webspace rumärgern möchte, liegt bei Diensten wie Jimdo oder WordPress.com genau richtig. Hier könnt ihr schon mit wenigen Klicks eine Webseite erstellen. Die Bedienung ist meist einfach und intuitiv gehalten. Für ein ansprechendes Design sorgen vielseitige Vorlagen der Anbieter, je nach Thema lässt sich somit in kürzester Zeit ein Technik-Blog oder auch eine Rezept-Webseite erstellen. Vorkenntnisse im Webdesign sind nicht notwendig. Auch die technischen Tücken, die eine Webseite mit sich bringen kann, werden euch keine schlaflosen Nächte bescheren. Die Anbieter kümmern sich um alle technischen Belange der neuen Webseite.

Preise für Komplett-Pakete

Die Angebote werden in der Basisversion in den meisten Fällen kostenlos angeboten. Mit der kostenlosen Webseite kann zunächst sehr gut die Bedienung und der Aufbau des Werkzeugkastens für die Webseite ausprobiert werden. Natürlich ist die Webseite online für alle Besucher verfügbar. Der Funktionsumfang der kostenpflichtigen Angebote unterscheidet sich nach dem verfügbaren Webspace, Traffic oder den Statistik- und SEO-Funktionen. Die Premium Pakete sind in der Regel für 5 bis 20 Euro im Monat erhältlich.

Der Heimwerker

WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP und benötigt eine MySQL-Datenbank. Der Vorteil der freien Webanwendung sind die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Wer die Freiheiten, die WordPress bieten kann voll ausschöpfen möchte, kommt um eine selbständige Installation auf einen eigenen bzw. gemieteten Server nicht herum. Auch eine iPhone-App ist verfügbar.

Die WordPress-Community ist groß und bietet auf Hilfeseiten und in Foren eine sehr gute Anlaufstelle für eine Unterstützung bei der Installation und Administration. Ist erst einmal alles eingerichtet ist die Software sehr pflegeleicht. Viele Hosting-Anbieter, wie Host Europe oder Strato, bieten für diesen Fall benutzerfreundliche Management Systeme, welche die Einrichtung sehr einfach gestalten.

Neben WordPress gibt es auch weitere Anbieter, die euch die Erstellung einer Webseite ermöglichen. Komplexere Content Management Systeme wie Drupal und Joomla verlangen zwar fortgeschrittene Fähigkeiten, danken es jedoch mit einer sehr flexiblen und leistungsstarken Management-Umgebung.

Für die ganz individuelle Programmierung von Webseiten ist Netbeans eine hervorragende Entwicklungsumgebung, die ihr auf dem Mac installiert. Auch wenn NetBeans ursprünglich für die Java-Entwicklung entworfen wurde, unterstützt NetBeans auch JavaScript, HTML5, PHP, C/C++ und mehr. Für die unterschiedlichen Anwendungsfälle können Erweiterungspakete hinzugefügt werden. Da NetBeans ein Open-Source-Projekt ist, kann die Software für eigene Anwendung kostenlos verwendet werden.

Die virtuelle Ladentheke

Im Vergleich zu einer privaten Webseite unterscheidet sich ein Webshop im Umfang und seinem Anwendungsgebiet. Ein Warenwirtschaftssystem, SEO, Multichanel-Systeme, Zahlungsabwicklung und weitere wichtige Funktionen sind eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung. Doch auch hier hat sich der Trend zu leicht konfigurierbaren Systemen, zumindest für kleine bis mittlere Betriebe, fortgesetzt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Durch die einfache Bedienung kann das Design, die Verwaltung und das Marketing über ein anwenderfreundliches Back-End administriert werden. Eine Agentur muss für die Umsetzung nicht beauftragt werden.

Für die Shopgründung eignet sich z.B. ein Jimdo Shop. Die komplette Einrichtung und auch alle Designanpassungen lassen sich per Drag & Drop bearbeiten. Was es bedeutet einen Shop mit Jimdo zu erstellen wird in diesem Beitrag mit allen Vor-und Nachteilen beleuchtet.

Alternativ bietet sich mit dem Magento Shopsystem eine Open Source Shop-Software an, die durch eine große Community und Erweiterungen sehr vielseitig einsetzbar und umfassend skalierbar ist. Es empfiehlt sich für den Einsatz eines Magento Shopsystem eine Agentur zu beauftragen, da die Erstellung komplex ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schuldet Apple Irland 8 Milliarden US-Dollar Steuern?

Die Zahl steht im Raum und ist größer als gedacht. Analysten von Bloomberg haben errechnet, welche Ausgaben rückwirkend auf Apple zukämen, wenn Europa die langjährige Steueroase Irland trockenlegt. Zusätzlich könnten sogar noch die Finanzämter der einzelnen Länder anklopfen. Apple warnte seine Anleger schon letztes Jahr, dass eventuell „massive“ Steuer-Nachzahlungen vom Konzern gefordert würden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Basics: Wiederherstellen mit dem Wartungszustand

iPod lockedDer obige Dialog dürfte vielen von euch bekannt vorkommen, speziell Familien mit Kindern im Haushalt. Erstaunlich ist im konkreten Fall unserers Lesers Dirk die extrem lange Wartezeit von 24.195.696 Minuten! Offensichtlich hat sich das System-Datum des iPods aus unerklärlichen Gründen auf den 01.01.1970 zurückgesetzt. Wer nicht 46 Jahre warten möchte, dem bleibt an dieser Stelle nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundSoap 5.0 ist da: Programm entfernt Störgeräusche aus Audiodateien

Der Softwarehersteller Soundness hat die Verfügbarkeit von SoundSoap 5.0 bekannt gegeben. Mit der ab OS X 10.9 lauffähigen Anwendung lassen sich Stör- und Hintergrundgeräusche aus Audiodateien entfernen. Die wichtigste Neuerung in SoundSoap 5.0 ist eine automatische Geräuscherkennung.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mountain Biker: rasante Downhill-Rennen gegen virtuelle Profi-Biker

Kräftig in die virtuellen Pedale treten könnt ihr in Mountain Biker (AppStore) von Escape Velocity, das seit gestern für 2,99€ aus dem AppStore geladen weden kann.

Habt ihr die Universal-App auf eurem iPhone oder iPad installiert, könnt ihr euch auf euer Mountain-Bike schwingen und in Downhill, Freeride und Slopestyle die Berge hinabstürzen. Allerdings nicht in Ego-Perspektive, sondern in seitlicher 2D-Ansicht. Nachdem ihr eine kurze Einweisung erhalten habt, entführt euch das Spiel an verschiedene Orte, wo ihr euer stetig steigendes Können unter Beweis stellen könnt.
Mountain Biker iOS
Fährt euer Biker bergab, solltet ihr das Display berühren, um kräftig in die Pedale zu treten. Das bringt nicht nur Punkte, sondern so nehmt ihr auch Fahrt auf, um an Schanzen möglichst hohe und weite Sprünge mit viel Airtime vollführen könnt. Während dieser könnt ihr nämlich verschiedene Tricks zeigen, die ihr nach und nach lernt und per Wischer aufs Display ausführt. Zudem könnt ihr diese auch aneinanderreihen, um durch Combos noch mehr Punkte zu erreichen. Geht es bergauf, solltet ihr hingegen das Display loslassen.
Mountain Biker iOS

Mountain Biker: schnell + spektakulär = siegreich

Nicht außer acht lassen solltet ihr aber auch die Landung, die ihr über die Neigung eures iOS-Gerätes regelt. Denn kommt ihr unsauber auf, bringen die tollsten Tricks zuvor nichts ein. Und Punkte braucht ihr nicht nur, um euch mit echten Profi-Bikern und anderen Spielern via Game Center zu messen, sondern auch zum Erfüllen der vorgegebenen Levelziele. Über die schaltet ihr nicht nur die weiteren Level frei, sondern verdient auch Münzen, die ihr wiederum in Bikes und Tuningteile sowie das Freischalten weiterer Tricks und Locations investieren könnt.
Mountain Biker iOS
Wer beim Wort „Münzen“ gleich an In-App-Käufe denkt, liegt hiermit nicht falsch. Es gibt freiwillige In-App-Angebote für Münzen und weitere Bikes, die von bekannten Herstellern kommen. Diese müssen aber definitiv nicht gekauft werden, sondern sind eher etwas für Extrem-Fans oder Ungeduldige. Insgesamt ist Mountain Biker (AppStore) ein solides und optisch ansprechendes Downhill-Rennspiel für iOS in bekannter Art und Weise mit intuitiver Touchscreen-Steuerung, das außerdem einen Editor zum Erstellen von eigenen Strecken bietet.

Mountain Biker iOS Trailer

Der Beitrag Mountain Biker: rasante Downhill-Rennen gegen virtuelle Profi-Biker erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Fang etwas Neues an“: Apple macht in Kunst

Darren Pearson

Auf der ganzen Welt stellt Apple derzeit in den Stores Kunstwerke aus, die auf Apple-Geräten entstanden sind. Zudem werden Workshops angeboten, in denen man selbst künstlerisch tätig werden kann.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfschmerzen mit Augenzwinkern

Augenzwinkern Kopfschmerz Computerbildschirm

Kopfschmerzen, Migräne, Verspannungen, sind mitunter die typischen Leiden eines Computerarbeiters. Abhilfe könnte das „Blink Now“ bringen, dieses Gadget wird wie eine Webcam auf den Monitor geheftet und animiert mittels Display zum Augenzwinkern. Dadurch wird das Auge mit Tränenflüssigkeit befeuchtet und verringert die Muskulatur daran zu verspannen. Ob das letztendlich gesünder ist, als sich ständig beobachtet zu fühlen, sei mal dahin gestellt. Kostenpunkt: gesund beobachtete 50 Pfund.

Blink Now

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Von iOS 9.3 Beta 1 auf iOS 9.2 downgraden

Die iOS 9.3 Public Beta 1 steht bereit, aber nach dem Aufspielen sagt sie Euch nicht zu?

Dank der Public Beta können auch normale Nutzer die neuesten iOS-Betas laden und installieren. So könnt Ihr neue Funktionen schon testen, bevor sie alle anderen genießen können. Aber es liegt in der Natur von Beta-Software, dass diese hin- und wieder hängt oder abstürzt. Deshalb ist es oft hilfreich, wieder zu der normalen iOS-Version 9.2 zurückzukehren.

Entwickler Code App entwickeln

So tauscht Ihr die Beta wieder gegen iOS 9.2 

 -> iPhone in den Recovery-Modus versetzen

-> Schaltet dazu Euer Gerät zunächst aus

-> Haltet nun den Home Button gedrückt

-> Schließt Euer iPhone an den Mac oder PC an

-> Drück den Home Button dabei immer weiter

-> Wartet bis das iTunes-Symbol auf dem iPhone auftaucht

-> iTunes sollte Euer iPhone jetzt erkennen

-> Und Euch fragen, ob Ihr das iPhone wiederherstellen oder updaten wollt

-> Klickt auch „Wiederherstellen“

-> Und bestätigt dies

-> Akzeptiert die Geschäftsbedingungen und fertig

Tunes lädt nun iOS 9.2 herunter und wird es auf Eurem iPhone installieren. Jetzt solltet Ihr Euer iPhone nur noch aus dem letzten iOS-9.2-Backup wiederherstellen.

Wie gefällt Euch die iOS 9.3 Beta 1 bisher? Läuft sie stabil bei Euch oder wo gibt es größere Probleme?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screenium 3.1: Neben Mac- nun auch iOS-Bildschirmaufnahme

Synium Software, unter anderem Betreiber von MacTechNews.de, hat mit Screenium 3.1 für OS X ein großes Update der beliebten Software zur Aufnahme des Bildschirminhalts sowie zur Erstellung von Screencasts veröffentlicht . Screenium 3.1 zeichnet neben Mac-Displays nun auch den Bildschirmhalt von iOS-Geräten auf. Dazu ist es lediglich erforderlich, ein iOS-Gerät an den Mac anzuschließen, danach k...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.1.)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Hummingz EVO HD Hummingz EVO HD
(2)
1,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Avadon 2: The Corruption HD
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Aqueduct Aqueduct
(13)
4,99 € 3,99 € (universal, 50 MB)
Brain Rebel Brain Rebel
(6)
1,99 € Gratis (universal, 17 MB)
BLOCnog BLOCnog
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)

BLOCnog Screen

FATAL FURY SPECIAL FATAL FURY SPECIAL
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 45 MB)
THE KING OF FIGHTERS-i 2012 THE KING OF FIGHTERS-i 2012
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 717 MB)
THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '98
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 71 MB)
SAMURAI SHODOWN II SAMURAI SHODOWN II
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
GAROU: MARK OF THE WOLVES
(5)
3,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
METAL SLUG 2 METAL SLUG 2
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
METAL SLUG 3 METAL SLUG 3
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 83 MB)
Knights of Pen & Paper 2 Knights of Pen & Paper 2
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 111 MB)
King of Opera - Multiplayer Party Game! King of Opera - Multiplayer Party Game!
(2)
2,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(16)
4,99 € 2,99 € (iPad, 392 MB)
Lifeline... Lifeline...
(301)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Lifeline: Stille Nacht
(28)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Lifeline 2 Lifeline 2
(21)
2,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(7)
0,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Metro 2033: Wars
(9)
7,99 € 5,99 € (universal, 194 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light™ Lara Croft and the Guardian of Light™
(14)
4,99 € 3,99 € (universal, 748 MB)
Mahjongg Artifacts®: Chapter 2 (Full)
(38)
2,99 € Gratis (iPhone, 67 MB)
Mahjong Artifacts®: Chapter 2 HD (Full)
(66)
4,99 € Gratis (iPad, 54 MB)
Monster Tamer Monster Tamer
(11)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 89 MB)
Monster Tamer HD Monster Tamer HD
(1)
2,99 € 0,99 € (iPad, 116 MB)
Mystical Gem Mystical Gem
(24)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 86 MB)
Mystical Gem HD Mystical Gem HD
(1)
3,99 € 0,99 € (iPad, 169 MB)
easy! Gehirnjogging Deluxe! easy! Gehirnjogging Deluxe!
(36)
0,99 € Gratis (universal, 32 MB)
Shark Eaters: Rise of the Dolphins
(6)
4,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(56)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Oddworld: Munch's Oddysee
(8)
4,99 € 2,99 € (universal, 439 MB)
Haunted Manor 2 - The Horror behind the Mystery - FULL Haunted Manor 2 - The Horror behind the Mystery - FULL
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 268 MB)
AirAttack HD AirAttack HD
(115)
0,99 € Gratis (iPad, 79 MB)
Cryptica Cryptica
(266)
0,99 € Gratis (universal, 29 MB)
Tomb Raider II Tomb Raider II
(25)
1,99 € 0,99 € (universal, 222 MB)
Gesundheit!™ Gesundheit!™
(56)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 385 MB)
Gesundheit!™ HD Gesundheit!™ HD
(53)
4,99 € 0,99 € (iPad, 485 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel für Besitzer der Apple Watch: Belkin Valet Dock im Wert von 130 Euro abstauben

Erst gestern ist das letzte Gewinnspiel bei uns gelaufen, heute machen wir direkt mit der nächsten Chance für euch weiter: Ihr könnt ein Belkin Valet Dock abstauben.

Belkin Vallt front Belkin Valet back Belkin Charge DockBelkin Valet

Für mich ist es zu einem festen Ritual am Abend geworden: Die Apple Watch wird auf das Ladedock gelegt und das iPhone mit dem Lightning-Anschluss verbunden, damit beide Gadgets am nächsten Tag wieder voll einsatzbereit sind. Falls es euch ähnlich geht und ihr auf dem Nachttisch etwas mehr Ordnung haben wollt, ist das Belkin Valet Dock genau das richtige Zubehör für euch.

Ihr habt an dieser Stelle genau zwei Möglichkeiten: Entweder ihr macht einen Abstecher in den Apple Online Store und bestellt das Belkin Valet Ladedock für Apple Watch und iPhone für 129,95 Euro oder ihr versucht euer Glück bei unserem Gewinnspiel.

Das geht in dieser Woche ganz einfach: Schickt uns einfach bis zum Ende der Woche eine E-Mail an belkin@appgefahren.de und fügt ein Bild ein, auf dem zu sehen ist, was ihr mit der Apple Watch am liebsten macht. Der Gewinner des Belkin Valet Dock wird von uns zufällig ermittelt und am kommenden Montag in diesem Artikel bekannt gegeben. Wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig.

Die Belkin Ladestation für iPhone & Apple Watch im Detail

Das Belkin Valet war die erste Ladestation auf dem Markt, die kein weiteres Zubehör voraussetzt, da der magnetische Ladeadapter für die Apple Watch bereits in der Ladestation installiert ist. Außerdem ist ein Lightning-Connector verfügbar, um auch das iPhone aufladen zu können. Das Belkin Valet benötigt lediglich eine Kabelverbindung zur Steckdose und lädt so iPhone und Apple Watch ohne großen Kabelsalat auf.

Gefertigt aus einem Stück Aluminium steht die Ladestation sicher auf dem Nachtisch, außerdem gibt es weiche Auflageflächen, damit die teuren Geräte nicht verkratzt werden. Das iPhone stellt man einfach auf den Lightning-Anschluss, der über ein Rad auf der Rückseite in der Höhe verstellt werden kann, um so die Kompatibilität mit diversen Hüllen zu gewährleisten.

Nähere Details rund um die praktische Ladestation für alle Besitzer der Apple Watch bekommt ihr in unserem kleinen Video-Bericht.

Der Artikel Gewinnspiel für Besitzer der Apple Watch: Belkin Valet Dock im Wert von 130 Euro abstauben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.1.)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Net Master - IT Tools & LAN Scanner Net Master - IT Tools & LAN Scanner
(7)
4,99 € Gratis (iPhone, 5.3 MB)

Wealthy Screen

Workflow: Powerful Automation Made Simple
(6)
3,99 € 2,99 € (universal, 42 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(7)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 11 MB)

Foto/Video

SKEW SKEW
(5)
0,99 € Gratis (universal, 9 MB)
Spyglass Nav Spyglass Nav
(3)
3,99 € 0,99 € (universal, 12 MB)
SKRWT SKRWT
(21)
1,99 € 0,99 € (universal, 9.4 MB)
Picstar™ Picstar™
(44)
3,99 € 1,99 € (universal, 46 MB)

Musik

Simply Piano by JoyTunes Simply Piano by JoyTunes
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (iPhone, 95 MB)
#Remix #Remix
(7)
2,99 € Gratis (universal, 194 MB)
djay 2 djay 2
(28)
9,99 € 4,99 € (iPad, 100 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(48)
3,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.1.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Decay - The Mare Decay - The Mare
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (391 MB)
The Book of Unwritten Tales 2 The Book of Unwritten Tales 2
Keine Bewertungen
34,99 € 29,99 € (4574 MB)
XCOM Enemy Unknown - Elite Edition XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
(36)
34,99 € 9,99 € (12926 MB)

XCOM Enemy unknown Screen

Mahjong Artifacts®: Chapter 2
(4)
4,99 € Gratis (29 MB)
Mahjong Venice Mystery Puzzle Mahjong Venice Mystery Puzzle
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (100 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 1,99 € (261 MB)
Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(1)
19,99 € 9,99 € (1936 MB)
Journey of a Roach Journey of a Roach
(1)
16,99 € 2,99 € (326 MB)
Borderlands: The Pre-Sequel!
(4)
39,99 € 29,99 € (11875 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(7)
21,99 € 10,99 € (3412 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(26)
44,99 € 39,99 € (6397 MB)

Produktivität

Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(5)
2,99 € 0,99 € (884 MB)
Word Writer Pro Word Writer Pro
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (1.8 MB)
Brightness 2 Brightness 2
(3)
1,99 € 0,99 € (0.1 MB)
Feedy Feedy
(11)
1,99 € 0,99 € (1.5 MB)
Total Video Converter Pro Total Video Converter Pro
(6)
24,99 € 14,99 € (24 MB)
Analog Analog
(3)
9,99 € 1,99 € (26 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(34)
1,99 € 0,99 € (1.7 MB)
WISO steuer: 2016
(1)
32,99 € 30,99 € (386 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(16)
2,99 € 1,99 € (15 MB)
My PaintBrush Pro My PaintBrush Pro
(4)
6,99 € 5,99 € (4 MB)
Voila: Screen Recorder and Screen Capture Tool
(8)
29,99 € 14,99 € (15 MB)
WeatherPro WeatherPro
(49)
4,99 € 2,99 € (8.7 MB)
Screen Capture Tool Pro Screen Capture Tool Pro
(2)
3,99 € 0,99 € (1.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steuernachzahlung in Irland könnte Apple 8 Milliarden US-Dollar kosten

Apple

Eine laufende Untersuchung der EU-Kommission soll voraussichtlich im März endlich abgeschlossen werden. Sie soll klären, ob es sich bei Apples vergleichsweise geringen Steuerzahlungen in Irland um Staatsbeihilfe handelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth am Mac: Das versteckte Debug-Menü hilft bei Problemen

bt-featWenn eure Bluetooth-Geräte nicht so wollen wie ihr, sprich nur eine unsichere Verbindung herstellen, auch wenn ihr sie Ab- und wieder Angemeldet habt, ist guter Rat teuer. Apple hat aber in die Bluetooth-Bedienung ein kleines, leider verstecktes Werkzeug eingebaut, dass euch in vielen Fällen helfen kann. Erste Voraussetzung ist, dass ihr in den Systemeinstellungen die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

f.lux sieht sich als geistiger Vater von Apples Night Shift und wünscht Aufnahme in den iOS App Store

Zu den wesentlichen Neuerungen des kommenden Updates iOS 9.3 gehört Night Shift, die Möglichkeit für eine augenfreundlichere Displaybeleuchtung des Nachts durch Reduzierung des Blautonanteils. Genau diese Funktionalität bietet auch das Programm f.lux, das es momentan für OS X, Windows und Linux gibt. Eine iOS-Variante des Programms existiert ebenfalls, wurde aber beharrlich von Apples Review-Te...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Trade-In: Apple Watch im Tausch gegen das Band 2

Microsoft startet einen neuen Anlauf, das hierzulande noch nicht erhältliche Microsoft Band 2 an den Mann zu bringen. In den USA und in Kanada hat man dazu jetzt ein neues Trade-In-Programm für konkurrierende Produkte gestartet.

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 15.34.10

Neben Geräten von Fitbit, Jawbone, Pebble, Samsung und vielen anderen Herstellern nehmen die Redmonder auf dieser Sonderseite auch die Apple Watch entgegen. Für eine Apple Watch mit Sportarmband bekommt man in einem guten Zustand gerade einmal einen 150 Dollar Gutschein, die Stahl-Version mit diesem Armband wird mit 200 Dollar bemessen. Wer eine normale Apple Watch mit Milanese-Band einsendet, bekommt 250 Dollar für den Kauf des Microsoft Band 2 gutgeschrieben und muss damit keinen weiteren Cent für das Fitness-Armband zahlen.

Die Aktion läuft noch bis zum 7. Februar. Es ist zweifelhaft, ob sie großen Anklang findet. Angesichts der Preise, die bei anderen Herstellern noch niedriger sind, wird die Resonanz eher überschaubar sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft ein solches Trade-In-Programm startet. Bereits im Oktober hat man Macs entgegengenommen und den Wert für einen Surface-Gutschein aufgerechnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Muss Apple rund 8 Milliarden Dollar Steuern nachzahlen?

Apple droht eine Steuern-Nachzahlung über rund 8 Milliarden US-Dollar in Irland.

Bereits seit 2014 ermittelt die Europäische Kommission gegen Irland. Der Vorwurf: Das Land gewähre wettbewerbsverzerrende Steuerrabatte, unter anderem auch für Apple. Apple besitzt in Irland ein Tochterunternehmen. Alle Gewinne in Europa werden an diese irische Firma weitergeleitet. Dort zahlt Apple laut einem Bericht von Bloomberg angeblich nur knapp zwei Prozent Steuern.

Geld Money Steuern 123rf

Ein ähnliches Urteil für Belgien ist vor kurzem rechtskräftig geworden. Hier wurden Dutzende Firmen zur Kasse gebeten. Die Folge: hohe Nachzahlungen. Basierend auf dem „Fall Belgien“ hat Bloomberg Apples mögliche Steuernachzahlungen in Irland auf rund 8 Milliarden US-Dollar taxiert.

Bei der Beurteilung der Lage in Irland sind zwei Dinge wichtig: Zum einen wird gegen die Iren seit 2014 ermittelt, eine Entscheidung steht weiter aus. Vor April ist laut Bloomberg nicht mit einer Finalisierung des Verfahrens zu rechnen.

Rückstellungen für eventuelle Forderungen gebildet

Zum anderen: Der Vorwurf der Europäischen Kommission richtet sich gegen Irland, nicht gegen Apple selbst. Dennoch drohen dem Unternehmen ebenjene Steuer-Nachzahlungen. Doch Apple sorgte bereits vor: Für eventuelle Nachbesteuerungen hat Cupertino Rückstellungen gebildet. Außerdem behält sich Apple das Recht vor, eventuelle Nachzahlungsforderungen in Irland gerichtlich überprüfen zu lassen.

Foto: 123rf/profile_kentoh

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis: SKEW-App begradigt Fotos

skew-fAuch wenn ihr die Foto-Applikation SKEW vielleicht nur einmal alle zwei Monate benötigen solltet, ist der heute gratis angebotenen Download ein brauchbarer Neuzugang für euren Foto-Werkzeugkasten an. Die im August 2014 gestartete App nimmt auf euren Geräten nicht viel Platz (~9MB) in Anspruch und überzeugt mit einem soliden Alleinstellungsmerkmal: SKEW ist in der Lage perspektivisch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Milliarde Dollar Umsatz mit Games

Mac App Store

Erfahrungsgemäß ist der Dezember mit einer der lukrativsten Monate für den US Konzern. Mit dem Release neuer Geräte, landen viele dann auch recht zeitnah unter dem Weihnachtsbaum. Neue Geräte bedeutet aber auch einen Anstieg der Spiele Downloads im App Store.

Auch hier scheint der Dezember ein recht guter Monat zu sein. Die Analyse-Experten von Sensor Tower haben sich die Umsätze des vergangenen Monats einmal genauer angeschaut. Den Zahlen zufolge, konnte App Store allein im Dezember und nur durch den Verkauf von Spielen fasst eine Milliarde US-Dollar umsetzen. Ein neuer Rekord. Im Vergleich zum November 2015 (847 Millionen US-Dollar) konnte der App Store die Spiele-Umsätze noch einmal um 18 Prozent steigern. Weltweit wurden in diesem einen Monat 614 Millionen Spiele geladen. Im November waren es ebenfalls beachtliche 510 Millionen. Allein in den USA wurden im Dezember 179 Millionen Games aus dem App Store geladen. The post 1 Milliarde Dollar Umsatz mit Games appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Racing 3: zwei neue Muscle Cars von Ford

EA hat diese Woche das nächste Update für seine Renn-Simulation Real Racing 3 (AppStore) im AppStore zum Download freigegeben.

Diesmal steht das Update unter dem Motto „Muskeln von Ford“, denn es gibt zwei Muscle Cars: den Ford Shelby GT350R und den 2015er Mustang GT – der Traum eines jeden Jungen und Mannes. Beide Wagen stehen beim Händler bereit und können dort erworben werden, genug virtuelle In-Gäme-Währung vorausgesetzt.
Real Racing 3 iOS
Sollte dies nicht der Fall sein, kann die neuen Fahrzeuge auch frei Haus geliefert bekommen. Dafür müsst ihr lediglich die „Trackday-Beherrschung“ meistern und bekommt den Ford Shelby GT350R und weitere Preise geschenkt. Den Ford Mustang GT Premium gibt es in „Die Prüfung Staffel 2“ als Belohnung. Abgerundet wird das Update für das erfolgreiche und beliebte F2P-Rennspiel von der neuen Challenge „Die Prüfung Staffel 3“, wo ihr durch eure Rennfahrer-Fähigkeiten einen 2015er Porsche 911 RSR gewinnen könnt.

Der Beitrag Real Racing 3: zwei neue Muscle Cars von Ford erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs-Film mit 2 Oscars nominiert

stevejobs-111006

Die Nominierungen für den Oscar stehen fest und der Film über Steve Jobs  kann sich gleich über zwei der begehrten Nominierungen freuen. Schon bei den Golden-Globes konnte der Film zwei der Trophäen abstauben und wurde sogar 4-mal für den Preis nominiert. Bei den Oscars wurde die Biografie sowohl für „Bester Hauptdarsteller“ als auch für die „Beste Nebenrolle“ nominiert. Ob der Film dann wirklich einen Oscar bekommen wird, bleibt natürlich abzuwarten, aber die Konkurrenz ist sehr groß. Auch Leonardo di Cabrio ist beispielsweise als bester Hauptdarsteller nominiert.

Zwar war der Film in den Kinos nicht gerade ein Kassenschlager, aber anscheinend hat die Story doch viele Experten überzeugt und auch das Drehbuch war für viele ein kleines Meisterwerk. Für Apple-Fans selbst ist dies aber nicht der Fall, da man im Film selbst zu wenig über Steve Jobs und sein Schaffen bei Apple erfahren hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3: f.lux fordert Öffnung der API zur Anpassung der Farbtemperatur

In dieser Woche hat Apple die ersten Beta-Versionen, sowohl für Entwickler als auch für Teilnehmer am öffentlichen Beta-Test, von iOS 9.3 veröffentlicht. Eines der Features darin ist der Nachtmodus, bei dem die dargestellten Farben angepasst werden, damit man besser schlafen kann. Die Entwickler hinter der App f.lux fordern nun bei Apple ihr Recht ein.

Denn eine App namens f.lux hat genau dieses Feature schon seit langer Zeit bereitgestellt – jedenfalls dann, wenn man sein iPhone mit einem Jailbreak versehen hat. Denn in den App Store hat es die App nicht geschafft, da sie private APIs nutzte, was in den Richtlinien zum App Store verboten ist.

In einem offenen Brief an Apple weisen die Entwickler nun freundlich, aber bestimmt, darauf hin, dass sie die Technologien „erfunden“ hätten. Nun, da Apple eine solche Funktion selbst anbietet, fordert der Gründer, Michael Herf, dass Apple die privaten APIs für alle öffnet, damit andere die Möglichkeit haben, mehr Einstellmöglichkeiten anbieten zu können.

f.lux wurde erstmals 2009 veröffentlicht und bewarb, dass wissenschaftliche Studien ergeben haben, dass vor allem blaues Licht den Schlafrhythmus durcheinanderbringen kann. Es soll die Melatoninproduktion hemmen und somit die Müdigkeit um bis zu einer Stunde hinauszögern. Auf der Vorschau-Webseite von Apple steht so ziemlich dasselbe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 15. Januar (5 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 15:14 Uhr – Köln: Apple Store noch lange nicht fertig +++

In der Kölner Innenstadt soll ein neuer Apple Store entstehen, doch noch sieht es auf der Baustelle ziemlich wild aus. Wie der Express nun festgestellt hat, gibt es auch im Inneren des Gebäudes noch nicht viel zu sehen. Falls ihr euch die Bilder dennoch ansehen wollt, geht es hier entlang.

+++ 12:29 Uhr – Sicherheit: Unitymedia bittet um Passwortänderungen +++

Wer einen WLAN-Router von Unitymedia verwendet und das mitgelieferte Kennwort nicht geändert hat, sollte jetzt ein neues Passwort vergeben, da es möglich ist, „mit spezieller Software und technischen Kenntnissen“ das Passwort zu hacken.

+++ 11:31 Uhr – Geburtstag: Wikipedia wird 15 +++

Die Enzyklopädie Wikipedia wird heute 15 Jahre alt. Insgesamt gibt es rund 37 Millionen Einträge in knapp 300 Sprachen.

+++ 6:14 Uhr – 2K Drive: Spielbetrieb wird eingestellt +++

Laut Angaben von 2K Games wurde das durchaus interessante Rennspiel 2K Drive aus dem App Store entfernt. Ab Februar sind keine In-App-Käufe und kein Game Center Login mehr möglich, im April sollen die Server dann komplett abgeschaltet werden. Danach ist das Spiel nur noch im Offline-Modus nutzbar.

+++ 6:11 Uhr – Apple Watch: Bald mit integriertem Aufsteller? +++

Im Internet wurde ein Apple-Patent entdeckt, dass sich um das Armband der Apple Watch dreht. Die Idee dreht sich um ein magnetisches Armband, das auch dazu genutzt werden kann, die Uhr auf einer ebenen Oberfläche abstellen zu können.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. Januar (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue 3D-Touch-Funktionen in iOS 9.3 für Einstellungen, App Store, Aktien und mehr

Mit der iOS 9.3 Beta 1 hat Apple vor wenigen Tagen die Betaphase des dritten großen Updates zu iOS 9 eröffnet. Wenn ihr uns fragt… Die Betaphase dauert bis März an. In rund zwei Monaten dürfte Apple zur Keynote laden und ein neues 4 Zoll iPhone, das iPad Air 3 und die Apple Watch 2 vorstellen. Gleichzeitig steht die finale Version von iOS 9.3 als Download bereit. Aber ist nur so ein Gedanke…

ios9_logo

iOS 9.3 bringt neue 3D Touch Funktionen

Mit iOS 9.3 erweitert Apple auch die 3D Touch Möglichkeiten auf dem iPhone 6S und iPone 6S Plus. Zukünftig steht 3D Touch für weitere von Apple vorinstallierte Apps zur Verfügung. Mit Quick-Actions (langer Druck auf ein App-Icon) gibt es neue Schnellzugriff-Möglichkeiten für Einstellungen, den App Store, Kompass, Aktien, Wetter und Health. Zwar verfügt der App Store schon jetzt über Quick-Action-Möglichkeiten, diese werden jedoch erweitert.

So gibt es für den App Store beispielsweise die Funktion, alle Apps zu updaten, beim Kompass könnt ihr z.B. die Wasserwaage direkt starten und der Schnellzugriff auf Einstellungen bringt euch direkt zum Hintergrund, zur Batterie, WLAN und Bluetooth.

Neue 3D Touch Optionen auch innerhalb des App Stores

ios93_app_store_peek_pop

Auch innerhalb des App Stores gibt es neue 3D Touch Optionen, so iDownloadBlog. Mit einem leichten Druck auf ein App-Icon öffnet sich die App in der Vorschau. Drück ihr etwas fester auf das App-Icon, so öffnet sich die App anschließend vollständig. Das Durchsuchen des App Stores wird so auf dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus ein Stück weit besser und angenehmer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: PipTube mit Bild-in-Bild Modus für YouTube

PipTube, unsere App des Tages, ermöglicht auf dem iPad den Bild-in-Bild-Modus für YouTube.

Mit iOS 9 wurde die Möglichkeit von Bild-in-Bild-Videos implementiert. Jetzt wünschen sich alle YouTube-User, dass auch der Videostream-Gigant das Feature in die eigene App einbaut. Bislang ist das nicht geschehen – es gibt sogar noch keine optimierte YouTube-App für das iPad Pro. Doch dank PipTube klappt es nun.

piptube_1

Über einen Umweg könnt Ihr mit dem kleinen Tool YouTube-Videos Bild-in-Bild streamen: Kopiert dazu den Link des Videos, das Ihr sehen wollt, aus Safari, Chats oder ähnlichem in die Zwischenablage. Öffnet dann das Notification Center. Dort ist nach der Installation ein PipTube-Widget zu finden. Fügt den Link dort ein und die App aktiviert einen Bild-in-Bild-Stream.

piptube_2

PipTube benutzt eine abgewandelte Version des iOS-Videoplayers. Darum ist nicht abzusehen, wie lange die App im Store bleibt. Bis dahin aber legen wir jedem iPad-User, der gern YouTube-Videos schaut, PipTube ans Herz gelegt. (ab iOS 9.0, ab iPad Air/iPad mini 2/iPad Pro, englisch)

PipTube - YouTube on your home screen PipTube - YouTube on your home screen
Keine Bewertungen
1,99 € (iPad, 2.1 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZU PIPTUBE
  • Mehrwert - 10/10
    10/10
  • Usability - 9/10
    9/10
  • Design - 8/10
    8/10
  • Preis/Leistung - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Ohne viel Drumherum macht PipTube das was es soll genau richtig. Wer keinen fremden YouTube-Client mit Bild-in-Bild-Feature kaufen will und das Feature schnell aktivieren will, sollte sich für sein iPad diese App zulegen.

8.8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PatterNodes 1.7.2 - $13.00 (50% off)



PatterNodes is a tool for creating graphical patterns, animations, gradients, or illustrations based on repetitions. This is done by defining a sequence of steps, a recipe of sorts, that describes the pattern. Each pattern element or operation is represented by a little panel called a node, and the nodes are then linked by connections drawn between them. As the nodes can be freely combined and connected, this gives you a very flexible and powerful interface.

While this interface requires a different way of thinking, it also offers a lot of benefits compared to traditional Illustrator-type editors. Most importantly it enables you to use sliders to instantly change any aspect, like color, spacing, scaling, rotation or repetition count of any part of the pattern without having to undo/redo any steps. You can also specify animation value ranges for any of these parameters.

The resulting pattern tile is always shown in the bottom preview view, repeated and updating in real time with any changes, giving you instant feedback of what the end result will be. To make pattern creation easier PatterNodes also includes a lot of nodes that automatically perform common tedious tasks like repeating elements at the tile edges to make the pattern seamless, or randomizing different aspects (like color, position, rotation, etc.) of the elements in a pattern to give it a little more life. Finally, when you're done you can simply copy the pattern tile into whatever illustration or graphics application you use, or export it either as vector graphics or a bitmap image file. Animations can be exported as GIF, QuickTime MOV or numbered PNG or JPG files



Version 1.7.2:
  • All value fields now parse basic math expressions like 3+4 or 23/4, sin(90) etc.
  • Newly added element nodes are now automatically connected to the output node (can be turned off in the preferences).
  • Adding an animated value node now also automatically adds an animation info node if there isn't one in the document.
  • Some improvements to the array split and array replace nodes.
  • Made some error-handling and warning messages more graceful and helpful.
  • Fixed a bug where the background color would only cover one tile when using the export repeated option.
  • Fixed some undo/redo bugs related to deleting/recreating nodes.

Note: Also check out the new animation features introduced in v1.7.0. There are new exemples in the sample files folder and an animation section in the manual with more information about the new features.



  • OS X 10.8 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. Januar (7 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 15:02h

    Schneeketten aufziehen in „Drive Ahead!“

    Das witzige Multiplayer-Rennspiel-Duell Drive Ahead! (AppStore) ist auch im Winter angekommen. Via Update gibt es zwei neue frostoge Fahrzeuge und eine neue arktische Arena.
    Drive Ahead! iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:59h

    „Knights of Pen & Paper 2“ erhält Neuerungen

    Das Oldschool-RPG Knights of Pen & Paper 2 (AppStore) von Paradox Interactive ist nicht nur im Angebot, sondern hat auch via Update eine neue Ritter-Klasse und einige weitere Neuerungen erhalten, teilweise kostenlos, teilweise via IAP.
    Knights of Pen & Paper 2 iOSKnights of Pen & Paper 2 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:57h

    Neue Level für „Plants vs. Zombies 2“

    PopCap hat das nächste Update für Plants vs. Zombies™ 2 (AppStore) veröffentlicht. Dieses bietet 16 neue Level in „Zurück in den Garten – Teil 1“ sowie zwei neuer Zombies, sowie einiger neuer Pflanzen.
    Plants vs. Zombies 2 iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalVideoum 07:56h

    Duell der Giganten in „Clash Royale“

    Aktuell ist Supercells neues Spiel Clash Royale in Neuseeland im Soft-Launch. Eines der coolen Features des von uns bereits hier vorgestellten Strategie-Karten-MOBAs ist die Möglichkeit, Matches als Video anzuschauen. Zum Beispiel das zweierder besten Spieler der Welt, hKEsports und GAMINGwithMOLT.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:50h

    „Futurama: Game of Drones“ im Doft-Launch

    wooga hat sein neues Spiel Futurama: Game of Drones in den Soft-Launch geschickt. Das neue Spiel zur beliebten TV-Serie kann aktuell aber nur aus dem kanadischen AppStore geladen werden. Sobald das Spiel weltweit verfügbar ist, geben wir Bescheid.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:47h

    „2K DRIVE“ fährt ins Aus

    2K schläfert sein mittelmäßiges Rennspiel 2K DRIVE ein. Das Spiel wurde bereits aus dem AppStore entfernt, Game Center und IAPs weren zum 12. Februar und die Spiele-Server zum 13. April abgestellt, wie 2K bekanntgegeben habt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:00h

    RPG „FNAF World“ erhält Release-Zeitraum

    Scott Games hat bekanntgegeben, dass FNAF World, der Rollenspiel-Ableger der beliebten Horror-Spielereihe „Five Nights at Freddy“ Ende Februar oder Anfang März im AppStore erscheinen soll.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. Januar (7 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Job-Angebote für Stuttgart – Bilder aus Köln

In Deutschland unterhält Apple aktuell 14 aktive Retail Stores. Doch in vielen Städten wird zur Zeit noch geplant und gebaut. Unter anderem in Stuttgart und Köln.

Job-Angebote für Apple Store Stuttgart.

Zwar liegt mit Sindelfingen bereits ein Ladengeschäft in der Umgebung der schwäbischen Metropole, doch die Innenstadt selbst kommt noch ohne Apple Store daher. In der Vergangenheit haben wir euch über mehrere Anläufe aus Cupertino unterrichtet, die alle samt in letzter Minute platzten. Nachdem das Milaneo-Einkaufszentrum bereits aus dem Rennen ist, ergab auch die Suche in der Innenstadt keine gesicherten Verträge.

Schnappschuss_010516_111811_AM-1
Schnappschuss_010516_112601_AM

Dass die letzte Woche auf dem Job-Portal veröffentlichten Stellenanzeigen von Apple auf einen Erfolg hindeuten, ist allerdings durchaus möglich. Dort suchte der Konzern kurzzeitig nämlich nicht nur einen Manager, sondern auch Mitarbeiter an der Genius Bar sowie anderen Stellen. Inzwischen sind die 14 Angebote wieder verschwunden.

Danke Denis.

Neue Bilder aus Köln.

Der andere Problemstandort: Köln. Die Bauarbeiten in der Schildergasse – Ecke Hohe Straße – scheinen sich noch länger hinzuziehen, als gedacht. Bereits der im Sommer veröffentlichte Bericht des Kölner Stadtanzeigers, wonach eine Eröffnung „noch vor Weihnachten“ möglich sei, war sehr zweifelhaft. Unseren Informationen zufolge, mussten die Arbeiten in dem ehemaligen Pohlandhaus zwischenzeitlich sogar komplett pausiert werden. Als Grund konnten Probleme mit dem Denkmalschutz ausgemacht werden.

apple-koln (1)

Jetzt liefert die Lokalzeitung Express neue Bilder aus dem Innenraum nach, die wir aus rechtlichen Gründen nicht in den Artikel einbetten wollen. Ihr könnt sie euch hier anschauen. Die Fotos zeigen, dass es hinter der schwarzen Abdeckung noch ziemlich dürftig aussieht:

Doch im Erdgeschoss ist alles eine große Baustelle. […] Boden und Decke sind nicht verputzt. Kabel, Paletten und Gerüststangen liegen herum.

Also: Weiter warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zyxel: Neuer WLAN-Router für LTE- und UMTS-Verbindungen

Der Hardwarehersteller Zyxel hat mit dem WAH 7706 einen neuen WLAN-Router auf den Markt gebracht, der via Mobilfunknetz eine Internetverbindung aufbaut und LTE-Datenübertragungsraten von bis zu 300 Mbit pro Sekunde im Downstream und von bis zu 50 Mbit pro Sekunde im Upstream unterstützt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über 8 Milliarden US-Dollar Steuernachzahlungen drohen wegen Apples Steuerdeal mit Irland

Seit 2014 ermittelt die Europäische Kommission gegen das EU-Mitglied Irland wegen des Verdachts auf wettbewerbsverzerrende Steuerrabatte für Apple . Zwar steht die Entscheidung noch aus, aber die jüngste Entscheidung im Fall Belgien zeigen schon, wohin die Reise gehen könnte. Jetzt hat Bloomberg ausgerechnet, wie hoch die drohenden Nachzahlungen für Apple ausfallen könnten. Das Ergebnis: mehr a...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unitymedia-Aufruf: „Ändert umgehend Eure WLAN-Passwörter!“

Unitymedia-Aufruf: „Ändert umgehend Eure WLAN-Passwörter!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ist jetzt zwar kein iOS-spezifische Thema, DSL-Kunden bei Unitymedia dürfte es unter Euch dennoch ein paar geben. Unitymedia hat vor zwanzig Stunden einen Facebook Post veröffentlicht, in welchem es seine […]

Der Beitrag Unitymedia-Aufruf: „Ändert umgehend Eure WLAN-Passwörter!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Eigener Cloud-Speicher und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 11 Uhr

WD Elements Festplatte 5 TB (hier)
WD My Book Festplatte 3 TB (hier)
icessory Lightning Kabel (hier)

ab 12 Uhr

WD My Cloud 6 TB NAS (Foto/hier)

ab 14 Uhr

Transcend USB Stick 32 GB (hier)
Transcend Micro SD Karte 8 GB (hier)
Inateck USB 3 Ladegerät 4 Ports (hier)

ab 16 Uhr

Yamaha TV Soundstage (hier)

WD My Cloud

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückblick: MacBook aus Plastik

Das günstigste MacBook mit weißem Kunststoffgehäuse

Apple hat im Jahr 2009 ein MacBook auf dem Markt gehabt, dass komplett aus Plastik gefräst war und nur 899 Euro gekostet hat. Dafür verfügte das MacBook schon über einige Features: Multitouch-Trackpad, Unibody-Gehäuse und auch die LED-Hintergrundbeleuchtung waren in der günstigeren Alternative im Einsatz.
Quelle: MacBook Plastik, Amazon (Beitragsbild)
Bei den teureren MacBooks kommt statt Kunststoff Aluminium zum Einsatz. Das hat beim Plastik-MacBook zur Folge, dass man keine Nähte sieht und das Gehäuse aus einem Block gefräst wird. Da das Gehäuse somit komplett aus einem Guss ist, kann der Besitzer jedoch den Akku nicht selbst tauschen. Nach etwa 1.000 Ladezyklen wird das Notebook langsamer und man musste ihn zur Reparatur zu Apple schicken. Der Bildschirm ist verspiegelt und hat eine Bildschirmdiagonale von 13 Zoll bei einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkte. Durch die LED Hintergrundbeleuchtung ist das MacBook sparsamer. Das eingebaute Touchpad im damaligen Plastik-MacBook ist aus Glas. Als Prozessor ist ein Intel Core-2-Duo-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,26 Gigahertz verbaut. Der Arbeitsspeicher umfasst zwei Gigabyte und als Grafikprozessor ist von Nvidia der 9400M verbaut. Die Festplattenkapazität umfasst wahlweise 250, 320 oder 500 Gigabyte. Das Plastik-MacBook ist mit Bluetooth, WLAN mit N-Standard, zwei USB-Anschlüssen und einem DVD-Brenner sowie einem Mini-Displayport ausgestattet. Bei Amazon gibt es das mittlerweile seit 7 Jahren existierenden MacBook aus Plastik noch zu kaufen. Was haltet ihr davon? </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: App Store macht Milliardenumsatz mit Spielen

Marktforscher: App Store macht Milliardenumsatz mit Spielen

Im Dezember haben Nutzer nach Schätzung eines App-Analyse-Dienstes knapp 1 Milliarde US-Dollar für iOS-Spiele ausgegeben. Die größten Geldmaschinen sind Free-to-Play-Titel mit In-App-Käufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Face Swap Live: Video-App mit witzigen Effekten klettert in die Top 10 der App Store-Charts

Manchmal tauchen in den App Store-Charts ungewöhnliche, bis dato unbekannte Apps auf. So auch geschehen mit Face Swap Live.

Face Swap Live

Aktuell findet sich Face Swap Live (App Store-Link) auf Platz 6 der iPhone-Charts für kostenpflichtige Apps. Die etwa 122 MB große Anwendung erfordert iOS 8.0 oder neuer zur Installation und lässt sich zum kleinen Preis von 99 Cent aus dem App Store herunterladen. Alle Inhalte von Face Swap Live können in deutscher Sprache genutzt werden, zudem sind im Kaufpreis von 99 Cent bereits alle Funktionen enthalten – In-App-Käufe gibt es in der Anwendung nicht.

Was also kann Face Swap Live nun? Nach Aussage der Entwickler von Laan Consulting lässt die App „dich Gesichter mit einem Freund oder mit einem Foto austauschen. Nimm Videos oder Fotos von dir auf und tausche die Gesichter mit einem Star, einem Freund oder irgendeinem lustigen Bild aus dem Internet oder von deinem Telefon.“

Das Besondere dabei ist die Tatsache, dass Face Swap Live aus statischen Fotos, die unter anderem über eine Internetsuche ausfindig gemacht werden können, animierte Bewegungen entstehen lassen kann. Sucht man also ein passendes Bild, mit dem man sein Gesicht austauschen will, wird dieses in der Live-Kamera-Ansicht angezeigt. Sogar Grimassen lassen sich schneiden – und das ohne Kalibrierung und weiteres Zutun. Wenn man also immer einmal sehen wollte, wie man als Donald Trump oder Angela Merkel aussehen würde, ist Face Swap genau die richtige App. Die Ansichten lassen sich dann entweder als Foto oder Video in der Camera Roll des iDevices speichern.

Eine weitere Möglichkeit von Face Swap Live ist die Option, das eigene Gesicht mit dem eines Freundes zu tauschen. Dazu müssen beide beteiligte Personen vor die Kamera treten, den Rest erledigt Face Swap Live durch Erkennung der Gesichter und dem Tausch der beiden. Nachdem ich nun einige Zeit mit der App verbracht habe, war ich persönlich überrascht über die vielen Möglichkeiten und vergleichsweise guten Ergebnisse. Wer eine eine witzige App für kleine Späße mit Freunden sucht, kann bei diesem Chartsstürmer also getrost zuschlagen.

Der Artikel Face Swap Live: Video-App mit witzigen Effekten klettert in die Top 10 der App Store-Charts erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix will Proxy-Verbindungen blockieren

Netflix will Proxy-Verbindungen blockieren auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Solltet Ihr Netflix bis her über eine Proxy-Verbindung genutzt haben, um auch hierzulande auf das US-Serien-Angebot des Anbieters zurückgreifen zu können, haben wir weniger erfreuliche Infos für Euch: Netflix hat […]

Der Beitrag Netflix will Proxy-Verbindungen blockieren erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundSoap+ 5.0.0 - $249.00



SoundSoap+ can rescue your recordings from noise problems like air conditioners, traffic, fans, hiss, hum, clicks, pops, crackles, distortion/clipping, and low volume. SoundSoap+ provides several additional audio restoration and enhancement tools in addition to the features found in SoundSoap:

  • Broadband Range - Control the range of frequencies where broadband noise reduction is applied - great for reducing artifacts and surgical placement of noise reduction in the spectrum.
  • Downward Expander - SoundSoap+ includes a downward expander with adjustable compression ratio and threshold. This control is a very effective tool for reducing low-level noisy audio.
  • Enhance Presets - SoundSoap+ provides several addition tone enhancement controls for the multi-band compressor so you can have more control over which audio frequencies you want to bring out - great for enhancing vocals and action camera footage.
  • Hum Harmonics - Usually audio with hum problems includes several harmonics of the fundamental hum frequency. SoundSoap+ lets you control the number of number of hum harmonics removed from the audio.
  • Hi-Cut and Lo-Cut - SoundSoap+ offers a control to cut high frequencies - useful for eliminating hiss and other high frequencies issues. You can also control the low-frequency cutoff for controlling rumble and other low-frequency issues.
  • Thresholds - SoundSoap+ gives you control over the threshold setting used in the Track control, and the threshold setting used by the SoundSoap+ downward expander.

Open the media to be cleaned, and SoundSoap+ will automagically find and remove background noise. Adjust the settings and share the results - it's that easy! In most cases, only a few mouse clicks are needed for powerful results. SoundSoap+ includes everything you need to record and clean your media files.



Version 5.0.0:

Note: Version 5 is a paid upgrade. Pricing info can be found here.
Note: Now requires a 64-bit Intel processor.

  • Automatic noise detection* - SoundSoap analyzes media files automagically and will try to find the best location for learning noise. SoundSoap then automatically learns noise at this location rather than using a default, flat noise profile.
  • Set noise location* on the waveform display in the Media Window - move the vertical red indicator to learn noise at a new location in the media file.
  • Waveform display for video* - now you can toggle a view between video and the audio waveform display.
  • Improved hum removal - the hum removal algorithm has been greatly improved.
  • Enhanced media controls* - return to start, backward, and forward key commands.
  • FLAC and MP3 support*
  • Audio metering
  • Full Bypass* - the Power button on Media Window now bypasses all SoundSoap processing for true A/B comparing.
  • Reset* - reset all controls and the noise profile to their default settings.

* = features available using application but not available to plug-in version



  • OS X 10.9 or later (standalone)
  • OS X 10.6 or later, Intel64/Intel32 (AU and VST plug-ins)


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bild-im-Bild-Video mit iMovie 10 erstellen

imovieWer in iMovie das beliebte Bild-im-Bild bzw. Video-im-Video nutzen möchte, steht erst einmal auf dem Schlauch. Wie in letzter Zeit häufiger bei diverse Apple Apps ist dieser relativ einfache Effekt nicht so leicht zu finden. Dabei ist er sehr einfach und letztendlich logisch integriert. Zunächst bereitet ihr mal eueren „Hauptfilm“ soweit vor, dass er euren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheit: Apple mahnt Entwickler zur Zertifikat-Erneuerung

Apple erinnert Entwickler aktuell per Email daran, ihre Sicherheitszertifikate zu erneuern.

Bis zum 14. Februar müssen die Sicherheitszertifikate für Wallet, Safari Push-Benachrichtigungen und Safari-Erweiterungen aktualisiert werden. Die neuen Zertifikate gelten dann bis Februar 2023.

Sicherheit Mac

So schnell wie möglich wechseln

Apple empfiehlt allen Entwicklern, so schnell wie Möglich den Wechsel zu vollziehen. Alle neu eingereichten Safari Push-Benachrichtigen müssen inzwischen mit dem neuen Zertifikat versehen sein. Ihr als Nutzer bekommt von dem Wechsel selbst nicht mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Viel, viel schneller als alle Android-Smartphones

AnTuTu hat im vergangenen Jahr erstmals eine Benchmark-App auch für iOS veröffentlicht. Zum ersten mal liefert AnTuTu somit eine Übersicht, über die schnellsten Smartphones, die in 2015 gebenchmarkt wurden, in denen neben Android- auch iOS-Geräte gemessen wurden. Dabei holt sich das iPhone 6s gleich im ersten Jahr die Krone – und zwar mit weitem Abstand. Selbst das iPhone 6 landet noch in den Top 10.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Steve-Jobs-Film für Oscar nominiert

Nachdem der neue Steve-Jobs-Film bei der diesjährigen Golden-Globe-Verleihung zwei Awards erhalten hat, ist er nun auch im Rennen für die Oscars 2016.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Castle Fairy Escape – Castle Passwort

Burg fairy Flucht ist ein Mystery Castle Kammer entkommen Spiel
Das reizende Fee außerhalb für unterwegs, sah sie einen schönen Schloss auf dem Weg zu stolpern, in die Burg mit Neugier erhalten sie, nach erhalten in der Burg, die Fee festgestellt, dass sie in der Burg verloren und kann nicht das finden die Weg aus, in der Tat, es ist eine böse Hexe lebt hier, und sie haben die Burg verzaubern, jeder Mensch wird hier einmal in der Burg zu erhalten verloren, um alle Hinweise in der Burg nutzen und finden den Weg aus, auf der Suche müssen Sie für die Hinweise sorgfältig durch, und Sie müssen das Schloss so schnell wie möglich zu verlassen, ist es Zeit, um Ihre Denkvermögen und Einsicht zu testen, lassen Sie uns helfen, die Fee, um aus dem Schloss zu bekommen!

Spieleigenschaften:
1.Das Spiel ist frisch und einfach mit glatten Bildschirm
2.Colorful Bildschirm lebendig und schön Zeichen mit einer wundervollen Hintergrundmusik
3.Die Spiel ist einfach und leicht zu handhaben
4.There sind verschiedene Missionen, um für jede Ebene fertig werden müssen,
5.Searching sorgfältig für jeden Standort und finden Sie heraus alle Einzelteile
6.Use Artikel, die Sie finden, um aus dem Schloss zu bekommen
7.A Mystery Castle Flucht Spiel
8.Suitable für die Kinder ab dem Alter von 3 bis 15 Jahre alt, und es wird helfen, ihre Einsicht und Reaktionsfähigkeit zu verbessern

WP-Appbox: Castle Fairy Escape - Castle Passwort (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swapperoo: Neues Match-3-Spiel verdient eure Aufmerksamkeit

swap-fAuf den ersten Blick gehört die neuveröffentlichte Universal-Applikation Swapperoo zur hinlänglich bekannten Kategorie der Match-3-Spiele. Ihr wisst bescheid: Spiele, bei denen die Nutzer drei gleiche Spielfiguren in einer Reihe anordnen und diese so vom Spielfeld entfernen. Bejeweled lässt grüßen. Swapperoo geht jedoch einen Schritt weiter. Zum einen setzt die Anwendung auf immer schwierigere Level, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 Public Beta released

iOS 9.3 Public Beta released auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Public Beta Version von iOS 9.3 ist nun offiziell verfügbar und kann heruntergeladen werden. Die Beta wurde bereits zu Beginn der Woche für Entwickler released, jetzt können auch alle […]

Der Beitrag iOS 9.3 Public Beta released erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

14 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

In dieser Woche zeigen sich zur Abwechslung die Entwickler von OS-X-Anwendungen rabattfreudiger als die Kollegen für iOS-Apps. Im mobilen Bereich werben besonders die Spielehersteller mit vergünstigten Versionen, etwa von King of Opera oder Lifeline, die im Moment beide kostenlos zu haben sind . Unter OS X findet sich neben einer Reihe von Plugins für Apples Videoschnittprogramm Final Cut Pro X...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nerds Musical: Jobs & Gates Weg zum Milliardär als Broadway Show

Nerds Musical: Jobs & Gates Weg zum Milliardär als Broadway Show auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Broadway.com vermeldet heute Morgen, dass im April diesen Jahres das Musical „Nerds“ starten würde. Dieses soll den Werdegang der Techn-Giganten Jobs und Gates behandeln. Aufgepeppt mit allerlei technischen Features wie Hologramm-Techniken […]

Der Beitrag Nerds Musical: Jobs & Gates Weg zum Milliardär als Broadway Show erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Proxy-Erkennung soll Inhalte aus anderen Ländern sperren

Mittlerweile ist Netflix in 190 Ländern weltweit vertreten, seit knapp 1,5 Jahren auch hier in Deutschland. Nutzer des Streamingdienstes können sich dann aus einer riesigen Mediathek die passenden Filme, Serien oder Dokumentationen aussuchen und streamen. Diese sind von Land zu Land jedoch durchaus unterschiedlich. Zwar definiert Netflix es als Ziel, künftig in allen Regionen die identische Auswahl an Inhalten zu ermöglichen, aufgrund von Lizenzierungen ist das aber nicht so ohne Weiteres möglich.

netflix-logo

User, die auf den Content anderer Länder nicht verzichten möchten, wissen sich meist zu helfen und nutzen Proxy-Server oder andere Mechanismen um Netflix einen anderen Standort vorzutäuschen. So ist es beispielsweise möglich neue Serien und Filme dann schon vor dem Start in Deutschland zu streamen, in den meisten Fällen dann eben auf Englisch. Dem will das Unternehmen jetzt entgegenwirken und mit „branchenübliche Technologien“ arbeiten, damit der Zugriff über Proxy-Server in Zukunft nicht mehr möglich ist. Im hauseigenen Blog heißt es:

Daher wird es in den nächsten Wochen auch mit Proxy-Servern und Mechanismen zur Umgehung von Zugriffsbeschränkungen nicht mehr möglich sein, auf Inhalte zuzugreifen, die in der eigenen Region nicht verfügbar sind.

Natürlich werden Nutzer, die keine Proxy Server nutzen, nicht von den Umstellungen tangiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Armband soll zu Case und Ständer werden

Apple hat ein neues Patent eingereicht, dass Eure Apple Watch noch smarter machen soll.

Wird das Patent die Serienreife erlangen, ließe sich das Armband als Ständer, Case, Dock oder sogar Kühlschrankmagnet nutzen. Apple ist so ein Zubehör-Coup durchaus zuzutrauen: Mit dem Smart Cover hat Apple dem iPad 2 vor 5 Jahren bereits ein tolles Zubehör beschert.

Watch Armband Patent

Das Armband soll Magneten enthalten, die in verschiedenen Positionen zusammenhalten und so das Band einklappbar machen. Auf diese Weise könntet Ihr das Armband zu einem Ständer für Eure Watch falten. Oder Ihr wickelt das Band um die Uhr und bekommt eine Art Case. Die Magneten könnten auch dafür verwendet werden, die Watch vielleicht auch zukünftige iMacs und MacBooks (mit einer speziellen Platte im Inneren) zu haften, wie AppleInsider berichtet.

Umsetzung wünschenswert

Wie Ihr wisst, wird bei Apple lange nicht jedes Patent auch wirklich zu einem Produkt, aber hier erhoffen wir uns eine Umsetzung. Die „Smart Bands“ könnten sehr oft sehr nützlich sein.

Wünscht Ihr Euch so ein Band oder findet Ihr derartige Bänder unnötig?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue Spiel Brain Rebel für iOS und Android ermittelt Deinen IQ – und ist dabei nicht zimperlich

Brain Rebel IconDen Preis für den abgedrehtesten App Store Text gewinnt das neue kostenlose Spiel Brain Rebel für iPhone und iPad beziehungsweise Brain Rebel – Rember für Android auf jeden Fall schon mal. Das Spiel gehört in die Kategorie dieser Spiele, deren Prinzip man zwar sofort versteht, die aber übel schwer sind.

Hier werden Dir vier farbige Symbole angezeigt, eines links, eins oben, eins rechts und eins unten. Die prägst Du Dir ein. Und wenn Du glaubst, Du hast Dir die Positionen der vier Symbole gemerkt, fängst Du an. Die Symbole verschwinden und dafür taucht in der Mitte ein Symbol auf, welches Du mit dem Finger dorthin schiebst, wo Du dieses Symbol vorher gesehen hast. Sollte doch ganz einfach sein…

Doch die Herausgeber um Sascha Wlaschek aus Minden haben da leider einen unbestechlichen Timer hinterlegt, der Dir keine Zeit zum Überlegen oder auch nur Zögern lässt. Du musst schnell sein. Und wenn Du gerade denkst, dass Du das ja gut im Griff hast, dann dreht sich der Kreis mit den vier Symbolen um eine Position nach links oder rechts. Nun sind die Symbole einen Schritt weiter und Du musst Deine Verschiebungen sofort anpassen. Das ist die wahre Gemeinheit, denn groß nachdenken geht nicht.

Mit jedem fünften Zug gibt es einen Diamanten. Diese Diamanten kann man einsetzen, um einmal kurz die Position der vier Symbole aufzudecken. Oder man tauscht sie gegen Leben und kann dann ein eigentlich verlorenes Spiel nochmal fortsetzen. Das ist zwar etwas geschummelt, kann aber von jedem erreicht werden, auch ohne dass man einen In-App-Kauf tätigen muss. Und wer partout mit seinen Diamanten nicht auskommt, kann welche dazukaufen oder sich freiwillig für 20 Diamanten einen Werbespot ansehen. So schafft es die kostenlose App ohne störende Werbebanner auszukommen.

Der beste Spieler hat bisher 235 Kombinationen geschafft, rund die Hälfte der iPhone-Spieler, deren Ergebnisse ich im Game-Center sehe, hat keine 30 Kombinationen ohne Unfall hinbekommen. Ich gehöre auch dazu und schäme mich fast etwas.

Wenn einen der Ehrgeiz packt, ganz nach dem Motto „das darf doch nicht wahr sein“, dann kann man das immer wieder probieren und sich durchaus verbessern. Etwas böse: Dein Ergebnis wird als Dein Intelligenzquotient (IQ) dargestellt und das Spiel bringt auch spöttische Kommentare, wenn es mal wieder nicht gereicht hat…

Brain Rebel läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Das Spiel braucht 21,9 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Es wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Brain Rebel – Rember läuft auf Android-Smartphones und -Tablets mit Android-Version 4.0.3. oder höher. Das Spiel belegt 21 MB und wird ebenfalls kostenlos angeboten.

Zurückhaltendes Design im Stil der 90er Jahre: Brain Rebel sieht wesentlich einfacher aus, als es tatsächlich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Erwachen der Macht: „Zen Pinball“ erhält zwei neue „Star-Wars“-Tische

Nicht erst seit dem mehr als erfolgreichen Kinostart ist „Star Wars“ aktuell in aller Munde und überall sind die Geschäfte mit Merchandising-Artikeln vollgestopft. Da will natürlich auch die Spiele-Industrie in nichts nachstehen.

Zum Beispiel Zen Studios. Der vor allem für seine Flipper-Spiele bekannte Entwickler hat nämlich am gestrigen Spiele-Donnerstag ein Update für Zen Pinball (AppStore) im AppStore veröffentlicht, dass die Pinball-Sammlung um zwei neue Star Wars Pinball: The Force Awakens Tische erweitert. Diese basieren auf den Geschehnissen des Kinofilmes „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ und lassen die Spieler in auswendig inszenierten Szenen ausgewählte Momente nacherleben (Spoiler-Alarm).
Zen Pinball Star Wars Tische iOSZen Pinball Star Wars Tische iPhone iPad
Am Tisch „Star Wars Pinball: The Force Awakens“ könnt ihr euch dem Widerstand anschließen, um neben Rey, Finn, Poe, Prinzessin Leia und Han Solo gegen die First Order zu kämpfen. Und am Tisch „Star Wars Pinball: Might of the First Order“ übernehmt ihr das Kommando über die First Order und fliegt an Bord eines Sternzerstörers durch den Hyperraum.

Beide Tische können via In-App-Kauf freigeschaltet werden und kosten jeweils 1,99€. Der Download der Universal-App, die noch viele weitere Tische zu den unterschiedlichsten Themen und Franchises bietet, ist hingegen kostenlos. Und hier folgen noch Videos zu beiden Tischen in Aktion, damit ihr wisst, ob ihr euch diese per IAP freischalten wollt oder nicht – wobei sich die Frage für echte Star-Wars-Fans wohl kaum stellen dürfte…

Star Wars Pinball: The Force Awakens Trailer

Star Wars Pinball: Might of the First Order Trailer

Der Beitrag Das Erwachen der Macht: „Zen Pinball“ erhält zwei neue „Star-Wars“-Tische erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Vodafone CallYa Prepaid-Tarife: LTE + mehr Datenvolumen

Vor wenigen Tagen hat Vodafone sein neues Prepaid-Angebot vorgestellt. Dieses ist ab dem heutigen 15.01.2016 erhälltich und hält ein paar attraktive Neuerungen parat. Das neue CallYa Angebot von Vodafone bietet mehr Daten und mehr Geschwindigkeit. LTE ist mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde dauerhaft inklusive. Gute Nachrichten auf für Bestandskunden. Es gibt Highspeed für alle, auch Bestandskunden erhalten den LTE-Zugang.

Vodafone: Neue CallYa-Prepaid-Tarife mit LTE und mehr Datenvolumen

Zum Start des neuen Jahres baut Vodafone sein Prepaid-Angebot zu umfassenden Highspeed-Tarifen. Ab sofort ist in den Smartphone-Tarifen „CallYa Smartphone Special“ und „CallYa Smartphone Allnet Flat“ dauerhaft auch LTE inklusive. In diesen Tarifen könnt ihr ab sofort mit bis zu 50MBit/s surfen.

vodafone_callya_neu

Doch nicht nur an de Datengeschwindigkeit hat Vodafone gedreht, auch beim Datenvolumen gibt es „einen oben drauf“. Zusätzlich erhöht Vodafone das Highspeed-Datenvolumen für die CallYa-Kunden auf bis zu 1.000 Megabyte – bei unveränderten Preis.

CallYa Smartphone Special

Der Prepaid-Tarif CallYa Smartphone Special bietet mit nur 9,99 Euro für vier Wochen umfangreiche Inklusivleistungen zum attraktiven Preis. Das Highspeed-Datenvolumen wird hier um 50 Prozent auf 750 Megabyte erhöht.

An Bord ist eine Vodafone-Flatrate (Sprache & SMS) sowie 200 Einheiten (Sprach oder SMS) in andere Netze.

Callya Smartphone Allnet Flat

Wem das nicht reicht, der kann die CallYa Smartphone Allnet Flat zu 22,50 Euro buchen. Hier verdoppelt Vodafone das Inklusiv-Volumen von 500 auf 1.000 Megabyte. Telefonie und SMS ist dank Flatrate in alle deutschen Netze komplett abgedeckt. Vom neuen CallYa Tarif-Angebot profitieren auch alle Bestandskunden im bisherigen CallYa Smartphone Special und der CallYa Smartphone Allnet Flat. Denn sie werden automatisch auf die neuen Tarif-Leistungen umgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die TOP 3 NO-GO’s beim iPhone 7

iphone6s-6sp-select-2015

Wir haben euch vor gut einer Woche gefragt welches „NO-GO“ für das iPhone 7 für euch wohl am gravierendsten ist und wir waren vom Ergebnis wenig überrascht. Man kann eigentlich behaupten, dass es sich bei NO-GO Nr.1 nicht um ein Feature, sondern um die Ausstattung des iPhones dreht. Viele sind der Meinung, dass Apple von der 16 GB Politik beim iPhone endlich Abstand halten soll und (mindestens) auf eine 32 GB-Startversion aufstocken sollte. Über 30 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass dies wohl die wichtigste Veränderung an neuen iPhone sein sollte.

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 07.44.59

An zweiter Stelle liegt auch schon die leidige Kamera, die aus dem Gehäuse des iPhones steht und in Zukunft nicht mehr aus dem Gerät stehen soll. Wir verstehen dies sehr gut, da wir auch Verfechter dieser Thematik sind. An dritter Stelle befindet sich der Kopfhörer-Anschluss, den Apple mit dem iPhone 7 wahrscheinlich entfernen möchte. Somit dürfte sehr klar sein, was sich viele Kunden vom kommenden iPhone 7 wünschen. Es soll ein Gerät sein, welches mit (mindestens) 32 GB ausgestattet ist, über eine nicht herausstehende Kamera verfügt und noch einen Kopfhörer-Anschluss hat. Aber ob es auch wirklich so macht, ist natürlich fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchteter Farbwechsel-Duschkopf

Gadget-Tipp: Beleuchteter Farbwechsel-Duschkopf ab 1.16 € inkl. Versand (aus China)

Schicker Effekt für kleines Geld.

Die Dinger wandeln den Wasserstrom in Licht um und brauchen keine Batterie.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Android: Fragmentierung ist immer noch ein Problem

Besitzer eines iPhones können sich, was die Software-Seite angeht, relativ glücklich schätzen: Der Hersteller pflegt seine Plattform und wenn es ein Update gibt, bekommen es alle gleichzeitig. Das sieht bei Android anders aus – hier kommt die zweitaktuellste Version auf einen Marktanteil von gerade einmal 30%, die aktuellste ist ferner liefen.

Ähnlich wie es Apple in regelmäßigen Abständen tut, klärt auch Google seine Entwickler darüber auf, welche Android-Versionen gegenwärtig weit verbreitet sind. Die Statistik sieht dabei auch im Jahr 2016 noch so aus wie es immer der Fall war: Die aktuelle Generation hat quasi keine Verbreitung.

Die am weitesten verbreitete Version von Android ist noch immer 4.4 KitKat, die erstmals am 31. Oktober 2013 erschienen ist. Android 5 Lollipop ist derzeit bei 16,9% (Erstveröffentlichung: 12. November 2014) und Android 5.1 bei 15,7% (seit 9. März 2015 verfügbar). Android 6 Marshmallow, das seit 5. Oktober 2015 verfügbar ist, hat quasi noch gar keine Verbreitung (0,7%). Android 2.3.3 bis 2.3.7 Gingerbread, das 2011 erschienen ist, hält sich dabei bei 3%.

Wie auch bei Apple beziehen sich die Daten auf die Versionen, die auf den Play Store zugreifen, womit eine „aktive Verwendung“ suggeriert wird. Dass Android dabei ein relativ offenes System ist, wird der Plattform gleichzeitig zum Verhängnis: Unzählige Hersteller produzieren Smartphones auf Android-Basis, die von Google nur bedingt kontrolliert werden – und die Hersteller haben anderes im Sinn als Updates nachzuschieben, denn diese müssten auf das (oft schon ältere) Gerät angepasst werden. Am Ende ist das nichts, was dem Hersteller offensichtlich Geld bringt, sondern allenfalls welches kostet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OS X 10.11.4 und iOS 9.3 jetzt im öffentlichen Betatest

Zu Wochenbeginn hat Apple den Betatest von OS X 10.11.4 und iOS 9.3 gestartet. Nachdem beide Betriebssystemupdates bislang nur für Entwickler verfügbar waren, können sie nun auch von Mitgliedern des Entwicklerprogramms heruntergeladen werden.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Close Your Eyes: Spannendes Puzzle mit einer tollen neuen Spielidee

Existiert wirklich nur das, was man auch sehen kann? Das neue Puzzle-Spiel Close Your Eyes dreht sich genau um diese Frage – und überzeugt mit einer komplett neuen Spielidee.

Close Your Eyes

„Close Your Eyes ist ein surrealistisches Puzzle-Spiel, das auf der kindlichen Annahme aufbaut, dass nur existiert, was du auch sehen kannst“, heißt es in der Beschreibung der Neuerscheinung. Close Your Eyes (App Store-Link) wirft vor dem Download einige Fragen auf – und das könnte das größte Problem des Spiels sein. Anhand der Screenshots im App Store kann man nämlich kaum erkennen, wie genau der 2,99 Euro teure Download funktioniert. Wir haben es für euch ausprobiert und empfehlen euch definitiv einen Blick auf den unten eingebetteten Trailer, denn dort seht ihr die Universal-App in ihrer vollen Pracht.

In den insgesamt 70 immer schwerer werdenden Leveln von Close Your Eyes muss man einen kleinen Ball in das Ziel befördern, ohne wirklich aktiv in das Spielgeschehen eingreifen zu können. Es gibt zwar viele Banden, Tore, Fallen, Tunnel und Portale, aber keine echte Steuerung. Mit einem Fingertipp auf dem Display kann man lediglich seine virtuellen Augen schließen – und was dann passiert, haben wir ja schon gelernt: Was man nicht sieht, das gibt es nicht.“

Auf das Display drücken und die Augen schließen

Drückt man auf das Display, verschwindet alles, was man bis dato gesehen hat. Öffnet man die Augen, tauchen die verschwundenen Objekte wieder auf. Genau so gilt es einen Weg zu finden, den Ball bis ins Ziel zu bringen. Ein kleiner Tipp: Man darf durchaus den Finger als markieren auf das Display legen und zwischendurch auch mal blinzeln.

Im Laufe der Zeit wird Close Your Eyes natürlich immer schwerer. Dafür sorgt vor allem die Tatsache, dass man eben doch etwas sieht, wenn man die Augen geschlossen hat. Zwar nicht die echte Welt, sondern eine surreale Traumwelt. Das große Problem: Diese Träume können noch viel gefährlicher sein…

Close Your Eyes ist genau das, was wir uns Woche für Woche im App Store wünschen: Eine neue Idee, ein frisches Konzept und eine gelungene Umsetzung. Ich kann mich an dieser Stelle nur wiederholen: Für 2,99 Euro bekommt man im Supermarkt oder am Kiosk wohl kaum etwas, mit dem man sich so lange und so intensiv beschäftigen kann. Hinzu kommt die Tatsache, dass Close Your Eyes im Gegensatz zu vielen anderen Spielen im App Store auf In-App-Käufe und Werbung verzichtet – das gefällt uns.

Offizieller Trailer von Close Your Eyes

Der Artikel Close Your Eyes: Spannendes Puzzle mit einer tollen neuen Spielidee erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.1.16

Bildung

WP-Appbox: JapSounds - Pronouncing and Handwriting Professional Training on Japanese Kana Syllabary (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: TalkFlash 100: Reading (K) Edition Talking Flas... (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Circle of 5ths Clock (0,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Password D (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Color Mate - Convert and Analyze Colors (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: RBL Status (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Nice Trace - traceroute (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Net Status - remote server monitor (Kostenlos, App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Grocery Pal (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: beyondFoto (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: - SHOT - (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FACE Video (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ghost Hoax - Grudge Crudge Antonyms Paranormal (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Birthday Picture Frames HD (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Zen Timer Pro – Meditation for Relaxation and Mindfulness (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Music Healing 3 (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Reciprocate (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Typography (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DayGram - One line a day Diary (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: InstaSoothe (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Hava a Baby - Your pregnancy assistant (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Hexaglyphics Noise Generator (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Macquarie Aussie Slang Dictionary (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 100 Hot English Music (1,99 €, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Ctrl+C : Easily record your copy (Kostenlos*, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Berlin Premium | JiTT City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Barcelona Premium | JiTT Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: London Premium | JiTT Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: New York Premium | JiTT Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Paris Premium | Guide audio et organisateur de parcours touristiques par JiTT (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: San Francisco Premium | JiTT Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Milan Premium | JiTT City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Los Angeles Premium | JiTT Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rome Premium | JiTT Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (Kostenlos, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Helium Balloons (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Pork BBQ Sandwich (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tortas (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Just Fajitas (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cooking Steak Dinner ~ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chromasphere (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ??HD(????) (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: NICI?? (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: incurve - sector 1 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Asva The Monkey HD (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Astro Bang HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Jet Dudes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Old Time Pachinko (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Monster Dive (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Samurai And Ninja - Demon Slayer (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Shakespeare Props Quiz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HackiStar (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Air Raiden & Fighter Thunder (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FatBat - 3D Touch (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DogDog Dollar Dash (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Amazing Dot - Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zippy Math Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: oCar: Escape the parking lot puzzle (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Strongest Mage:Epic Wizard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MiMi Cat (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: CLZ Movies - Movie Collection Database (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: HAL Watch 9000 (Kostenlos, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: Winds (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Jahre Wikipedia - das Weltwissen als Enzyklopädie

Vor 15 Jahren ging mit Wikipedia ein ambitioniertes Projekt zur Wissensverteilung online, dass nicht nur das zusammengetragene Wissen eines elitären Autorenkreises wiedergeben sollte, sondern bei der sich alle Internet-Nutzer an der Wissenssammlung beteiligen können. Zunächst war Wikipedia als Ergänzung zur Enzyklopädie Nupedia konzipiert, die noch auf wenige ausgesuchte Autoren setzte. Entspre...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon WorkMail: Neuer Dienst für Mail und Kalender

Seid Ihr auf der Suche nach einer Alternative zu Microsoft Exchange?


Dann könnte mittelfristig Amazon WorkMail für Euch interessant werden. Der E-Mail- und Kalenderdienst, der auf Amazons eigene Cloud AWS setzt, hat laut Golem jetzt eine erste Testphase verlassen und ist allgemein verfügbar – vorerst aber nur für Nutzer in den Regionen USA-Ost (North Virginia), USA-West (Oregon) und EU-West (Irland).

Amazon WorkMail

Amazon verspricht hohe Standards in Sachen Privatsphäre. Die Daten sollen immer nur in der eigenen Region gespeichert werden, zudem lassen sie sich per Key Management Service verschlüsseln.

Dies soll nicht zuletzt gewerbliche Nutzer von Exchange zu WorkMail locken. Amazon verspricht Administratoren ein Aufsetzen in rund zehn Minuten, zudem soll sich eine Exchange-Installation per Migrationsassistent auf WorkMail umziehen lassen. Auch die Einbindung in Outlook ist möglich.

Deutschland-Start noch offen

Amazon WorkMail kostet vier Dollar je Nutzer und Monat, mit einem Speicherplatz von 50 GB pro Nutzer. 30 Tage Test sind kostenlos. Ob und wann der Dienst nach Deutschland kommt, ist bisher nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steuer-Tricks: Apple müsste 8 Milliarden Dollar nachzahlen

Wenn die Europäische Kommission im März ihre zweijährige Ermittlung gegen Apple abschließt, könnte es für das Unternehmen richtig teuer werden: 8 Milliarden Dollar schuldet Apple dem europäischen Steuerzahler. Das geht aus Berechnungen des Branchenblattes Bloomberg hervor.

Kaum ein Konzern auf der Welt ist so frech wie Apple, wenn es um Steuersparen geht. Schon früher als andere Großkonzerne – in den achtziger Jahren – verschob Apple Gewinne in Europa dorthin, wo die Steuern niedrig sind: Etwa nach Irland. Doch jetzt gerät Apple in Bedrängnis.

shutterstock_220962004

Denn offenbar gab es zwischen Apple und Irland eine Vereinbarung: Der Inselstaat hatte den Konzern überzeugt, seine Europa-Zentrale in dem Land anzusiedeln. Im Gegenzug versicherte man eine Körperschaftssteuer von 2,5 statt 12,5 Prozent. Diesem Deal kam die EU-Kommission nun auf die Schliche.

Nach zwei Jahren könnten im März die Ermittlungen beendet sein. Wenn die Kommission den Deal als unrechtmäßig betrachtet, kommt auf Apple wohl eine Milliarden Nachzahlung zu, wie die Analyse von Bloomberg offen legt. 55 Prozent seines Umsatzes generiert der Konzern außerhalb der USA. Zwischen 2004 und 2012 wäre das ein Profit von 64,5 Milliarden Dollar. Davon müsste Apple nun die 12,5 Prozent Steuern nachzahlen: Macht 8 Milliarden Schulden. Eine Riesen-Summe.

Apple bereitet Investoren auf Nachzahlung vor

Apple-Chef Tim Cook hat die Investoren bereits im Dezember auf eine mögliche, „erhebliche Nachzahlung“ im Milliarden-Bereich hingewiesen, dazu ist er auch verpflichtet. Er selbst bestreitet die Vorwürfe allerdings weiterhin als „politischen Unsinn“.

[Bild: Shutterstock / Apple Schulden]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Einstellungen: OS X ermittelt optimalen Kanal

mac-wlanEin kleiner Tipp für alle Nutzer, die momentan ohnehin damit beschäftigt sind, an ihren Drahlos-Routern zu schrauben: Wenn ihr der automatischen Kanal-Auswahl eures WLAN-Hotspots nicht vertrauen solltet, dann könnt ihr den optimalen Drahtlos-Kanal für 2,4GHz und 5GHz-Netze alternativ auch mit den OS X-Bordwerkzeugen ermitteln. 6 und 2: Die besten 2,4GHz-Kanäle Eine Aufgabe, die keine zwei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Apple/Samsung-Deal über OLED-Displays

Apple vs. Samsung Thumb

Verschiedentlich berichteten wir bereits über Gerüchte, wonach künftige iPhone-Generationen mit OLED-Displays kommen könnten. Ein Indiz hierfür ist jetzt in koreanischen Berichten aufgetaucht.

Obgleich sich Apple und Samsung jahrelange medienwirksame Patentschlachten lieferten, arbeiten die beiden Konzerne in anderen Segmenten seit je her problemlos zusammen: Apple bezieht große Mengen seiner iPhone-Prozessoren von den Koreanern und könnte künftig auch Displays von Samsung erhalten, wie Appleinsider jüngst vermeldete. Demnach plant Samsung .rund siebeneinhalb Milliarden Dollar in die Hand zu nehmen, um die Fertigung flexibler OLED-Displays realisieren zu können. Auch für seine eigenen Galaxy-Smartphones möchte Samsung künftig verstärkt auf diese Bildschirmtechnik setzen, die weniger Energie bei besserem Kontrast benötigt und, sind die Fertigungsstraßen ein mal umgestellt, auch günstiger produziert werden kann. Dem gegenüber steht eine potenziell geringere Lebenserwartung.

Die Berichte über Verhandlungen zwischen Apple und Samsung, die angeblich kurz vor einer fixen Vereinbarung stehen, passen zu früheren Meldungen, Apple plane eine größere Investition in den taiwanischen Displayhersteller AU Optronics, der bereits auf zehnjährige Erfahrungen in der Fertigung von AMOLED-Displays verweisen kann. Derzeit stammen die Displays in Apples iPhones von LG Display, Japan Display und Sharp.

The post Märkte am Mittag: Apple/Samsung-Deal über OLED-Displays appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwortmanager 1Password 6.0 jetzt im Mac-App-Store verfügbar

Die zur Wochenmitte vom Softwarehersteller AgileBits angekündigte Version 6.0 der Kennwortverwaltung 1Password steht nun auch im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verzeichnis für Business-Apps

Unter der Adresse orga.zone mit neuer „zone“ Domain bietet ein Frankfurter Unternehmen ein Verzeichnis für Business-Apps und eine Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen an. Das recht umfassendee App-Verzeichnis ist gleichzeitig auch ein App Store für App-Entwickler. Darüberhinaus findet sich eine leistungsstarke Schnittstelle zum Synchronisieren von Business-Daten, die sowohl nativ (für Android oder iOS) wie auch für eigene Web Apps verwendet werden kann. Für die Vermarkter von Web-Apps ist die Anmeldung von Apps ist kostenlos und wird durch Werbung finanziert. Auf der Plattform werden

Der Beitrag Verzeichnis für Business-Apps erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neben 3D Touch: Samsungs Galaxy S7 soll „Live Photos“ aufnehmen können

galaxSamsungs Galaxy S7, das zum Mobile World Congress im Frühjahr 2016 erwartete Upgrade des Smartphone-Flaggschiffs, soll nicht nur über ein druckempfindliches Display verfügen, mit dessen Hilfe die Koreaner mit Apples „3D Touch“ konkurrieren wollen, das neue Galaxy könnte auch einen Nachbau der „Live Photo“-Funktion implementieren. Dies berichtet die Webseite Android Geeks unter Verweis auf eigene […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bewerbungsgespräche bei Apple: So fühlten sich Job-Kandidaten

Eine neue Grafik zeigt, wie Bewerbungsgespräche bei Google, Apple und Co. von Jobkandidaten bewertet wurden.

Große Firmen müssen genau überlegen, wen sie als Mitarbeiter wollen. Aus diesem Grund wird beim Bewerbungsgesprächen oft extrem genau nachgefragt und geprüft. Unter den großen Tech-Firmen gewinnt IBM den Preis für die meisten positiven Erfahrungen. Platz 2 geht an Intel und 3 an Cisco. Bei Google haben immerhin 56 Prozent der Bewerber das Gespräch als angenehm eingestuft – und bei Apple 55 Prozent.

Google Apple Tech Bewerbung

Allerdings sind 26 Prozent unzufrieden und damit liegt Apple mit Uber gemeinsam auf dem vorletzten Platz, nur vor Twitter, wo 42 Prozent der Befragten negative Erfahrungen bei der Bewerbung machten.

Schwer, bei Google einen Job zu bekommen

IBM liegt hier mit 5 Prozent klar auf Platz 1. Auch wenn es darum geht, die Schwierigkeit des Bewerbungsgesprächs zu bewerten, schneidet IBM sehr gut ab. Bei Google ist es eindeutig am schwersten, aber bei durchschnittlich 3,4 von 5 Punkten auch nicht unmöglich, einen Job zu bekommen, vie VOIP berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chipproduzent TSMC verzeichnet Rekordeinnahmen

Apple-Chipproduzent verzeichnet Rekordeinnahmen

Doch kein "Peak iPhone"? TSMC hatte 2015 laut eigenen Aussagen sein bislang bestes Jahr. Bei den Taiwanern wird unter anderem der A9 hergestellt. Allerdings rechnet das Unternehmen mit Umsatzrückgängen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 3x Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo zu gewinnen

Im Sommer 2015 gab der Softwarehersteller Serif Labs den Startschuss für Affinity Photo. Die neue Bildbearbeitung soll dem Platzhirsch Photoshop Konkurrenz machen und sich durch einen großen Funktionsumfang, einen niedrigen Preis und regelmäßige Updates auszeichnen. Gemeinsam mit Serif Labs verlost MacGadget drei Lizenzen von Affinity Photo.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swapperoo: ein neuartiges und grandioses Match-3-Puzzle

Mit Swapperoo (AppStore) hat Fallen Tree Games gestern ein neues und – so viel sei schon verraten – grandioses Match-3-Puzzle neu für iOS veröffentlicht.

Der Download der Universal-App kostet aktuell 99 Cent (der Preis soll in Kürze auf 2,99€ angehoben werden), die unserer Meinung nach mehr als gerechtgertigt sind, zumal wir keinerlei In-App-Angebote und Co vorgefunden haben. Was der Premium-Download hingegen in Massen bietet ist kniffliges Match-3-Puzzle-Gameplay, wie wir es so noch nicht gesehen haben. Auf einem nur 5 mal 5 Felder großen Spielfeld erscheinen 25 Formen in drei verschiedenen Farben. Ziel ist es, immer mindestens drei Elemente gleicher Farbe in einer Reihe oder Spalte zu kombinieren, damit sich diese auflösen. Dabei ist nicht die Form der einzelnen Elemente entscheidend, sondern nur ihre Farbe. Klassisches Match-3-Gameplay halt.
Swapperoo iOSSwapperoo iPhone iPad
Wo die Form hingegen eine entscheidende Rolle spielt, ist beim Bewegungsmuster. Während die Vierecke gar nicht aktiv bewegt werden, könnt ihr Pfeile per Tap um jeweils ein Feld in die Pfeilrichtung bewegen und so den Platz mit dem direkten Nachbarn tauschen. Kreise könnt ihr per Tap sogar komplett auflösen. So kommt Bewegung ins Spiel, um möglichst viele und große Kombinationen zu ermöglichen. Dabei müsst ihr aber nicht bei jedem Zug eine Komination erreichen.

Swapperoo bringt die grauen Zellen auf Trapp

Das Spiel bietet neben 38 klassische Level, in denen ihr verschiedenen Aufgaben (z.B. löse x vorgegebene Felder auf) erfüllen müsst, um ein Level erfolgreich abzuschließen. Eine Begrenzung der Züge gibt es nicht. Ihr solltet aber auf die gelegentlich auftauchenden Totenkopf-Felder aufpassen und diese rechtzeitig per Kombination auflösen. Denn ist ihr Zähler heruntergetickt, ist ein Level gescheitert. Zudem gibt es ein paar weitere Spezialfelder und PowerUps, die aber vor dem erstmaligen auftreten erklärt werden.
Swapperoo iOSSwapperoo iPhone iPad
Während sich die 38 Level bei jedem Durchgang anders spielen, runden 75 weitere Challenges das Spiel ab und sorgen für massig Inhalt und Spielspaß. Wer knifflige Puzzlespiele liebt und sich schon immer mal etwas frischen Wind im angestaubten Match-3-Puzzle-Genre gewünscht hat, der sollte bei Swapperoo (AppStore) definitiv zuschlagen. Und zwar schnell, denn in Kürze soll der Preis auf 2,99€ ansteigen. Eines der besten Spiele der Woche und eine ganz klare Download-Empfehlung!

Swapperoo Trailer

Der Beitrag Swapperoo: ein neuartiges und grandioses Match-3-Puzzle erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

f.lux kommentiert Night-Shift-Modus von iOS 9.3

f.ux kommentiert den Night-Shift-Modus von iOS 9.3. Vor wenigen Tagen hat Apple die erste Beta zu iOS 9.3 zum Download bereit gestellt. Mit einer eigenen Webseite beschreibt der iPhone-Hersteller die größten Neuerungen von iOS 9.3. Eine der neuen Funktionen von iOS 9.3 haben die Entwicklerder iPhone-App f.lux nun in einem Blogbeitrag kommentiert.

ios93_nachtmodus

Night-Shift-Modus von iOS 9.3: Das sagt f.lux

Mit dem sogenannten Sideloading-Trick konnte die f.lux Applikation Ende November auf dem iPhone installiert werden. Der Umweg führte über Xcode und mit ein paar wenigen Handgriffen schaffte es die App auf euer iPhone und sorgte dafür dass die Helligkeit und Farbgebung auf dem iPhone-Display tageszeitabhängig angepasst wurde.

Allerdings machte Apple die Entwickler darauf aufmerksan, dass eine App in dieser Form gegen die App Store Richtlinien verstößt. f.lux zog die App zurück. Auch eine offizielle Zulassung für den App Store lehnte Apple ab, da die App basisrelevante iOS-Einstellungen vornimmt.

In dem offenen Brief von f.lux heißt es unter anderem

Apple announced this week that they’ve joined our fight to use technology to improve sleep. There is a lot to be done. Indeed, workers on the “night shift” have nearly double the lifetime risk of cancer, and much of this is believed to be driven by exposure to bright light at the wrong times.

Apple’s involvement in fixing this problem is a big commitment and an important first step. We’re proud that we are the original innovators and leaders in this area. In our continued work over the last seven years, we have learned how complicated people actually are. The next phase of f.lux is something we cannot wait to ship to the world.

f.lux ist stolz darauf, Voreiter in diesem Segment zu sein. Die Entwickler rufen Apple dazu auf, die f.lux App offiziell für den App Store zuzulassen und die Programmierschnittstellen zum Nachtschichtmodus zu öffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unitymedia: „Bitte ändert dringend Euer WLAN-Passwort“

unitymedia-wlfi-500Der Facebook-Eintrag des Netzbetreibers klingt etwas hilflos, die verlinkte Internetseite ist zudem nicht zu erreichen. Dennoch: Unitymedia hat momentan mit einer Sicherheitslücke zu kämpfen, die auch im offiziellen Nachrichtenbereich des Anbieters kommuniziert wird. So ruft das Unternehmen seine Kunden aktuell dazu auf, die werkseitig voreingestellten Passwörter auf den auf WLAN-Routern zu ändern und ein persönliches […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Standard-Passwörter von Unitymedia-Routern leicht knackbar

Auch Passwörter von Unitymedia-Routern leicht knackbar

Unitymedia-Kunden sollten das Standard-Passwort ihres WLAN-Routers ändern, denn Angreifer können dieses vergleichsweise leicht knacken und so im Netzwerk schnüffeln. Der österreichische Provider UPC kämpft mit dem gleichen Problem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Wichtigster Zulieferer meldet Rekordergebnis

Der Chip-Hersteller TSMC konnte im Jahr 2015 saftige Gewinne erzielen.

Eine Nachricht, die wieder die Frage aufwirft: Werden Apples Zahlen wirklich so entätuschend ausfallen, wie von vielen Analysten befürchtet? TSMC fertigt vor allem Chips für das iPhone an.

Argument pro iPhone 6s

Nie in den 29 Jahren seit der Gründung konnten so hohe Gewinne wie in 2015 eingefahren werden. Das würde auch dafür sprechen, dass die iPhone-6s-Nachfrage weiterhin sehr hoch ist. Auch wenn die Mehrheit der Analysten derzeit einen Verkaufsrückgang, speziell fürs 1. Quartal 2016, prognostiziert und die Apple-Aktie auch heute mit knapp 2 Prozent ins Minus rutschte.

iPhone 6s Teardown

Mehr Gewinne, weniger Umsatz durch iPhone-Chips

TSMCs Geschäfte scheinen davon nicht betroffen zu sein: Etwa 9,15 Milliarden Dollar hat TSMC verdient, das sind 16,2 Prozent mehr als im letzten Jahr. Allerdings sind nicht alle Sparten gewachsen. Der Umsatz von Chips für Konsumenten-Geräte, darunter fallen auch die für Apple hergestellten Chips, ist um 5 Prozent gefallen. In Zukunft soll TSMC jedoch einen immer größeren Teil der Apple-Produktion übernehmen, wie Focus Taiwan berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 und OS X 10.11.4: Öffentliche Beta ist da

iOS 9 Thumb

Die nächste Aktualisierung für das iOS-Betriebssystem bringt vergleichsweise viele Neuerungen mit sich. Wer am öffentlichen Beta-Test von Apple teilnimmt, kann sich bereits jetzt einen Eindruck von deren Umsetzung verschaffen.

Zwei Tage nach Freigabe der neuen Betas von iOS 9.3 und OS X 10.11.4 an Entwickler, hat Apple gestern auch freiwilligen Beta-Testern die Aktualisierungen zur Verfügung gestellt. Wenn ihr also am Public Beta-Programm teilnehmt, könnt ihr die Testversionen jetzt laden. Dieses Mal bringt Apple mit dem neuen Nachtmodus, den 3D Touch-Zugriffen im App Store, den geschützten Notizen und Live Photos in iMessage am Mac relativ viel Neues für seine Nutzer. Wir sind gespannt, wie die neuen Features bei euch ankommen.
Teilt eure Erfahrungen!

Ihr nehmt noch nicht am öffentlichen Beta-Programm teil? Hier könnt ihr euch registrieren.

The post iOS 9.3 und OS X 10.11.4: Öffentliche Beta ist da appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

widget weather

widget weather ist mittlerweile nicht mehr nur ein Widget, sondern eine ansehnliche und detaillierte Wetter-App!

Wettervorhersage für iPhone und iPad mit Widget und Apple-Watch-Erweiterung.

Am einfachsten überprüft man die Wettervorhersage mit einem Widget, ziehen Sie es einfach herunter!
widget weather kommt mit mehreren Wetter Icon-Sets, um zu Ihrem Stil zu passen, und es ist das einzige Wetter-Widget für iOS mit animierten Wettersymbolen!

– zwei Vorhersage-Ansichten: Liste und Grafik (Meteogramm)
– schönes anpassbares Widget
– Optimiert für iPhone 6 und iPhone 6+
– 14 wunderschöne Wetter Icon-Sets optimiert für Retina und Retina HD!
– Das erste und einzige Widget für iOS mit animierten Wettersymbolen (Um Akku zu sparen, wird nur das aktuelle Wetter auf der Apple Watch animiert)
– Individualisieren der Vorhersage mit Ein/Aus Schaltern für Regen/Wind/Einheiten usw.
– Schriftarten: Wähle deinen eigenen Schriftstil!
– Fixierter Standort auf der Karte oder GPS-Position
– Zwei Vorhersage Dienstleistungen: openweathermap.org und met.no (met.no ist der Daten Provider für yr.no)
– Wählen Sie, wie oft neue Vorhersagen-Daten heruntergeladen werden sollen
– Doppelt Tippen, um manuell zu aktualisieren (Super, um Daten beim Roaming zu speichern) 
– Tippen um zu erweitern/verdecken, erweitert die sichtbare Vorhersage bei geringerem Platz
– Wettervorhersage in 23 Sprachen
– Universal für iPhone und iPad

Tipps zur Verwendung:
– GPS-Daten verwenden, um zu aktualisieren, nutzt oft viel Akku.
– Sie können manuell aktualisieren durch doppeltes Antippen des Widgets.
– Vorhersage Daten ändern sich selten öfter als alle 2 Stunden.

###
Um das Widget zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
1 Entriegeln Sie das Gerät
2 Ziehen Sie vom oberen Rand des Bildschirms runter, um das Benachrichtigungszentrum zu öffnen.
3 Tippen Sie auf „Bearbeiten“ am unteren Rand.
4 Drücken Sie das grüne Pluszeichen neben „Vorhersage“.
Fertig!

WP-Appbox: widget weather (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: „Magnetisches Armband“ dient auch als Schutzhülle & Dock

Apple arbeitet zur Zeit an einem neuen Armband für die Apple Watch, darauf deutet ein kürzlich zugesprochenes Patent mit dem Namen „Magnetisches Armband“ hin. Das Patent beschreibt ein Milanaise Armband mit integrierten Magneten, die Dank des Erfinders Erik G. de Jong in einem Muster mit passender Polarität angeordnet sind. So sorgen sie einerseits dafür, dass sich das Armband um das Handgelenk des Nutzers legt, können andererseits aber auch als Schutz dienen. Denn wenn das Armband nach außen um die smarte Uhr gelegt wird, funktioniert es wie eine Schutzhülle für Display und Sensoren.

Apple Watch Magnetisches Armband

Das Armband lässt sich jedoch nicht nur zum Schutzmechanismus ausrollen, sondern auch schnell zum Dock umfunktionieren, falls man die intelligente Uhr mal nicht am Handgelenk trägt und das Display trotzdem im Auge haben will. Außerdem kann der Nutzer seine Apple Watch schnell und einfach an jedem anderen magnetischen Objekt befestigen, beispielsweise am Kühlschrank.

Apple Watch Magnetisches Armband 2

Wie bei den meisten Patenten, ist es noch unklar, ob die Idee umgesetzt wird und schlussendlich in die Produktion kommt. Allerdings hat Apple seit dem Start der Apple Watch kontinuierlich weiter an der intelligenten Uhr und dem passenden Zubehör gearbeitet. So könnte die neue Generation der Apple Watch vielleicht schon mit ein paar neuen Armbändern ausgeliefert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentliche BETA von 9.3 ist nun verfügbar

Bildschirmfoto 2016-01-12 um 06.40.06

Lange haben viele Nutzer des iPhones darauf gewartet, dass die heiß diskutierte neue Version von iOS endlich in die Public-Beta-Phase geht. Nun ist es soweit und auch „Nichtentwickler“ können die Version nun auf ihrem iPhone testen und den neuen Nachtmodus ausprobieren. Weiters hat Apple noch eine kleine Fehlerbehebung bei der Installation durchgeführt und eine Unterversion der ersten Beta-Version auf den Markt gebracht. Dadurch kann die Public-Beta-Version ohne Probleme installiert werden.

Wie komme ich zur Beta-Version?
Es ist eigentlich recht einfach. Man muss sich nur unter dieser Webseite registrieren und kann für iOS und auch OS X die verschiedenen Beta-Version herunterladen – sollten diese verfügbar sein. Apple übernimmt dafür natürlich keine Haftung, aber man kann sehr wenig falsch machen. Apple gibt auch direkte Anleitungen wie man die Beta-Version registriert und auch das Gerät dazu passend verifiziert. Somit steht einem ausführlichen Test nichts mehr im Wege.

Wir sind schon auf euer Feedback gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Einführung von Nightshift: f.lux-Entwickler hoffen auf App-Store-Einlass

Nach Einführung von Nightshift: f.lux-Entwickler hoffen auf App-Store-Einlass

Der populäre Farbtemperaturanpasser darf bislang nicht einmal als Sideloading-App auf iOS-Geräte. Nachdem Apple eine ähnliche Funktion nun für iOS 9.3 angekündigt hat, hoffen die f.lux-Programmierer auf mehr Verständnis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 Beta 1.1 behebt Installationsprobleme

iOS 9.3 Beta 1.1 behebt Installationsprobleme

Manche Entwickler klagen darüber, dass sie die jüngste iOS-Vorabversion nicht einspielen können. Ein Fix soll Abhilfe schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Wikipedia feiert ihren 15. Geburtstag

Die Enzyklopädie Wikipedia feiert Geburtstag. Das vielleicht wichtigste Projekt, das das Internet bisher hervorgebracht hat, wird am heutigen Freitag bereits 15 Jahre alt. Derzeit enthält die Wikipedia rund 37 Millionen Einträge zu den verschiedensten Dingen und Ereignissen in knapp 300 Sprachen. Die Wikipedia und ihre freiwilligen Mitarbeiter haben in den vergangenen Jahren somit ganze Arbeit geleistet und dafür gesorgt, dass Milliarden Menschen kostenlosen Zugang zum Wissen der Welt erhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lift Car: Kleines, kostenloses Casual Game um eine ungewöhnliche Autofahrt

Wäre es nicht ab und zu einmal schön, über den sich stauenden Verkehr hinweg zu fahren? Mit Lift Car kann man genau das tun.

Lift Car 1 Lift Car 4 Lift Car 2 Lift Car 3

Lift Car (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen dieses Tages und lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen. Das etwa 74 MB große Spiel, das zur Installation mindestens auch iOS 6.0 oder neuer voraussetzt, kann in englischer Sprache absolviert werden – eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

In Lift Car, einem bunten Endless Runner, der sich über Werbebanner und kleine In-App-Käufe finanziert, sitzt man in einem Auto, das mit einer besonderen Fähigkeit ausgestattet ist. Selbiges kann nämlich durch Antippen des Bildschirms seine Räder ausfahren und in bester Inspektor Gadget-Manier über die lange Schlange von Autos und Lkws vor ihm hinweg fahren.

Aber Vorsicht heißt es auf der Autobahn in Richtung Urlaub: Auch Brücken kreuzen den Weg des so praktisch ausgestatteten Autos – und so muss das ausgefahrene Gestell schnell wieder eingefahren werden, um Kollisionen zu verhindern. Und wie bei einem echten Fahrzeug auch spielt eine regelmäßige Benzinzufuhr eine große Rolle, wenn man dauerhaft mobil bleiben möchte: Kleine Benzinkanister liegen zwischen der Fahrzeug-Karawane auf der Straße und müssen eingesammelt werden. Ist der Tank leer, ist gleichzeitig auch die Partie beendet.

Steuerung in Lift Car ist nicht einfach zu meistern

Die Herausforderung an Lift Car ist dabei nicht nur die ständige Überwachung des Benzinpegels und die damit verbundene Notwendigkeit, Benzinkanister einzusammeln, sondern vor allem auch die zweistufige Möglichkeit, das Auto in die Lüfte zu katapultieren. Ein Fingertipp hebt das Auto an, ein weiterer sorgt für ein vollkommen ausgefahrenes Gestell, und ein dritter lässt das Fahrzeug wieder in seine Normalposition zurück fahren. Nicht selten kommt man mit dieser Steuerung durcheinander und landet in einer Brücke, auf einem Lkw oder einem Auto.

Sicher ist Lift Car kein Must Have-Spiel aus dem App Store, aber für eine kurze Beschäftigung zwischendurch ist das ansehnlich gestaltete Spielchen sehr gut geeignet. Auf die In-App-Käufe, mit denen sich zusätzliche Benzinkanister gegen bare Münze erstehen lassen, wird ein fairer Gamer wohl eh verzichten.

Der Artikel Lift Car: Kleines, kostenloses Casual Game um eine ungewöhnliche Autofahrt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Public-Betas von iOS 9.3 und OS X 10.11.4

Nachdem Apple am Anfang der Woche zu sämtlichen seiner Betriebssysteme neue Developer-Betas veröffentlicht hat, sind nun auch die entsprechenden Public-Betas verfügbar. Allen voran stand iOS 9.3 im Fokus, da die neue Version einige neue Funktionen und Verbesserungen einführt – Apple spendierte dem Update ungewöhnlicherweise sogar eine eigene Webseite.

Die Veröffentlichung der Beta von OS X 10.11.4 war hingegen eher...

Apple veröffentlicht erste Public-Betas von iOS 9.3 und OS X 10.11.4
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung wird OLED-Displays für zukünftige iPhones herstellen

iPhone-6c

Anscheinend wird es immer konkreter: Angeblich stehen Samsung und Apple kurz vor einem Vertragsabschluss für OLED-Displays in zukünftigen iPhone-Generationen. Frühestens aber wohl erst im iPhone 8.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geringe Nachfrage: iPhone-Zulieferer warnen vor Umsatzeinbrüchen

apple-headerDas Schicksalsjahr läuft, ihr erinnert euch. Und während wir auf die Bekanntgabe der Apple-Quartalszahlen am 26. Januar warten, ist die Stimmung unter den asiatischen Unternehmen, die an der Produktion des iPhones beteiligt sind, deutlich schlechter als im letzten Jahr. Dies berichtet das Wall Street Journal und zitiert die Klagen mehrerer iPhone-Zulieferer, die vor einem Absatz-Rückgang […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3: 3D Touch kommt in den App Store

iPhone 6S 3D Touch Thumb

Apple bringt das 3D Touch-Feature in eine weitere systemeigene Anwendung: Künftig funktionieren die Schnellzugriffe auch im App Store.

Besitzer der aktuellen iPhone-Modelle werden mit iOS 9.3 die Möglichkeit bekommen 3D Touch-Gesten im App Store zu nutzen. So wird ein leichter Druck die Vorschau einer App öffnen, wer etwas stärker drückt, kann den App-Eintrag im Vollbild betrachten.

Ferner ermöglicht die neue Version das schnellere Öffnen der Batterie- Bluetooth- und WLAN-Einstellungen über das Icon auf dem Homescreen. Ein kleines Extra, das sicherlich manches Mal nützlich ist.
Mit der nächsten Aktualisierung von iOS geht Apple den Weg der Integration der neuen Touch-Gesten in alle seine Anwendungen konsequent weiter.

The post iOS 9.3: 3D Touch kommt in den App Store appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 und OS X 10.11.4 nun auch für reguläre Betatester

iOS 9.3 und OS X 10.11.4 nun auch für reguläre Betatester

Nicht nur Apples zahlende Entwickler dürfen die Updates ab sofort testen. Auch Teilnehmer des Public-Beta-Program sind nun dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oscar-Chancen für Steve-Jobs-Biopic

Oscar-Chancen für Steve-Jobs-Biopic

Zwei Künstler aus dem Aaron-Sorkin-Streifen sind von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für die höchste Filmauszeichnung Amerikas nominiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Freunde finden“ unzulässig: BGH bestätigt Klage der Verbraucherzentrale

facebookGute Laune bei Bundesverband der Verbraucherzentrale (VZBV). Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Facebook mit dem Import von Adressdaten über den sogenannten Freundefinder gegen Verbraucherrechte verstoßen hat und damit das Urteil des Berliner Kammergerichts vom 24. Januar 2014 bestätigt. Eine Entscheidung, die auch für andere Anbieter Signalwirkung haben könnte. Der VZBV ging bereits 2010 gegen den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So installiert ihr Kodi auf euren Apple TV 4

Die Set-Top-Box Apple TV 4 bietet dem Kunden verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten. Was jedoch fehlt, ist die mit zahlreichen Add-ons erweiterbare Mediensoftware Kodi, ehemals unter dem Namen XBMC bekannt. Doch es gibt eine Möglichkeit, Kodi auch über Apple TV 4 zu genießen. Unter Fachkreisen ist es längst bekannt, dass durch die Ausführung eines Jailbreaks und die Verwendung des [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Nerds“: Eigenes Broadway-Musical für Steve Jobs

Steve Jobs und Bill Gates wird mit „Nerds“ ein eigenes Musical am New Yorker Broadway gewidmet.

Ab 21. April soll in „Nerds“ die Rivalität zwischen Jobs und Gates aufgearbeitet werden. Dabei wird es sich um eine – allerdings modernisierte – Wiederaufführung aus dem Jahr 2005 handeln.

Longacre Theater Manhattan

Die Autoren Erik Weiner und Jordan Allen-Dutton werden sogar eine eigene App für die Besucher des Musicals bereitstellen. Interaktivität steht im Vordergrund des Stücks. So können Zuschauer auch die Handlung mit ihrem Votum beeinflussen. Das Longacre Theater befindet sich in der 220 West 48th Straße in Manhattan – hier geht’s zur Website.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf 256GB SSD, 3TB + 5TB ext. Festplatte, NAS, WiFi-Zubehör und mehr

Kurz vor dem Wochenende möchten wir euch noch einmal auf die aktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Amazon hat sich allerhand Produkte rausgepickt und diese im Preis gesenkt. Dabei hat sich der Online-Händler nahezu am gesamten Produktportfolio bedient. Unter anderem gibt es Rabatte in den Katgorien Elektronik & Technik, Heimwerken, Sport, Garten, Freizeit und Co.

amazon150116

Das Motto des heutigen Tages lautet“ Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert. Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote.“

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

14:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Case für das iPhone 6

Wer kennt es nicht: man ist unterwegs, Akku des iPhones nähert sich dem Ende und es dauert noch eine Weile bis man wieder zu Hause ist. Akkuhüllen sind da ein praktischer Begleiter, sie versorgen das iPhone mit Power und schützten es vor Kratzern und Co. Heute möchten wir Euch passende Akkuhüllen für das iPhone 6 vorstellen, damit Euch unterwegs der Saft nicht mehr ausgeht: Apple Smart Battery Case
Apple Case 1 Quelle: Apple (Beitragsbild)
Das Apple Smart Battery Case hat ein überraschendes Design, verfügt aber über nützliche Zusatzfunktionen. Der Akkustand wird direkt auf dem Display angezeigt. Allerdings ist die Batterie-Hülle von Apple mit 119 Euro sehr teuer. Diese Hülle gibt es auch für das iPhone 6s. Anker Ultra Slim Extended Battery Case
Apple Case 2 Quelle: Amazon
Diese Batterie-Hülle ist eine der dünnsten mit nur 13mm und liefert 130 Prozent Power. Die Kapazität liegt bei 3100 mAh und die Hülle ist bei Stürzen aus einer Höhe von bis zu 1,5m bruchfest. Die Hülle kostet bei Amazon 39,99 Euro. EasyAcc MFi 3200 mAh Akku Case
Apple Case 3 Quelle: Amazon
Diese Hülle verfügt über eine Kapazität von 3200 mAh, d.h. man kann die Akkulaufzeit verdoppeln. Das EasyACC Case ist in mehreren Farben erhältlich und ist mit 86g sehr leicht. Bei Amazon kostet die Akkuhülle 29,99 Euro. Xtorm Powercase
Apple Case 4 Quelle: Amazon
Dieses Case bietet eine Kapazität von 3100 mAh und hat einen Rundumschutz. Das sehr schlanke Design und ein Gewicht von nur 82g sorgen für angenehmes Tragegefühl. Die Hülle  ist ebenfalls bei Amazon erhältlich und kostet 54 Euro. Mit diesen Akku-Cases für das iPhone 6 geht euch der Akku unterwegs nicht mehr aus. Über Rückmeldungen, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt, würden wir uns freuen. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 im Detail, Teil 3: „Peek“ und „Pop“ für Apple-Apps

Von der Display-Technologie 3D Touch können bisher nur die Besitzer der neuesten iPhone-Generation 6s und 6s Plus profitieren. Dennoch legt Apple großen Wert darauf, dass sich die neuen Bedienungsgesten „Peek“ und „Pop“, die auf unterschiedlich starken Druck beim Tappen auf das Display entstehen, schnell durchsetzen. Kürzlich rief Apple die Entwicklergemeinde per E-Mail dazu auf, 3D Touch zu im...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzle „Close Your Eyes“: was ich nicht sehe, existiert auch nicht…

Das eigentlich für kleine Highscore-Games bekannte Cherry Pick Games hat diese Woche mit Close Your Eyes (AppStore) ein surrealistisches Puzzlespiel für iOS veröffentlicht. Die Universal-App wird von Apple (berechtigterweise) unter den besten Neuerscheinungen geführt und kostet 2,99€.

Den Namen des Spieles solltet ihr natürlich nicht wortwörtlich nehmen. Denn mit geschlossenen Augen lässt sich schlecht spielen. Er beschreibt aber gut den Zustand, den ihr Level um Level erlebt. Denn ihr solltet euch die Level gut vor eurem geistigen Auge einprägen, da ihr quasi wie blind durch die Level kommen müsst.
Close Your Eyes iOS
Aber der Reihe nach… Ihr seht in jedem der 70 abwechslungsreich gestalteten Level eine zwischen Plattformen bzw. Wänden umherfliegende Kugel, ein Levelziel und verschiedene Gameplay-Elemente wie Tunnel und Portale, aber auch Fallen und Hindernisse. Diesen Aufbau solltet ihr euch nicht nur gut anschauen, um euch den Weg zum Ziel herauszusuchen, sondern auch gut einprägen. Denn das Ziel könnt ihr nur erreichen, wenn ihr das Display berührend und so die Elemente ausblendet.

Close Your Eyes fordert Augen und Gehirn

Frei nach der kindlichen Annahme „was ich nicht sehe, existiert auch nicht“ verschwinden dann alle Elemente und die Kugel kann frei in die aktuelle Richtung fliegen. Hebt ihr den Finger wieder vom Display, sind alle Hindernisse und sonstigen Dinge wieder da und beeinflussen den Weg der Kugel wieder. Es gilt also immer im richtigen Moment für „freie Fahrt“ zu sorgen, aber auch Wände als Wegweiser wieder zum passenden Zeitpunkt einblenden zu lassen, um die Kugel in Richtung Ziel umzulenken und daran zu hindern, das Display zu verlassen. Denn sonst ist genauso wie bei Kontakt mit einer Falle ein Level gescheitert und muss von vorne begonnen werden.
Close Your Eyes iOSClose Your Eyes iPhone iPad
Close Your Eyes (AppStore) ist eine kreative Spielidee, die wir, soweit wir uns erinnern können, so noch nicht im AppStore gesehen haben. Wer gerne ungewöhnliche Spiele spielt und Augenmaß sowie Gedächtnis auf die Probe stellen möchte, kann mit diesem Premium-Download viel Spielspaß haben!

Close Your Eyes iOS Trailer

Der Beitrag Neues Puzzle „Close Your Eyes“: was ich nicht sehe, existiert auch nicht… erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Entwickler: CocoaPods bietet Mac-Applikation an

podfile2Entwickler, die in ihren Xcode-Projekten mehrere Drittanbieter-Bibliotheken integrieren, setzen gemeinhin auf sogenannte Podfiles um die Code-Abhängigkeiten ihrer App zu notieren und zu verwalten. Diese mussten bislang über das Terminal gepflegt werden. Mit dem frisch veröffentlichten Mac-Download „CocoaPods für OS X“ bietet das Team jetzt auch eine native GUI-Applikation für den Mac an, mit deren Hilfe […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower of Fortune 3: Mischung aus Slot-Machine und Rollenspiel im Retrodesign

Mit Tower of Fortune 3 gibt es nun eine neue Ausgabe des fast schon zum Kultspiel avancierten Spiels.

Tower of Fortune 3

Tower of Fortune 3 (App Store-Link) lässt sich seit heute zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Die in englischer Sprache nutzbare Anwendung benötigt zur Installation neben 50 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer.

Wie schon die Vorgänger-Apps von Tower of Fortune 3 ist auch dieser frisch veröffentlichte Titel eine ungewöhnliche Mischung aus Slot-Machine und Rollenspiel. „Du bist ein Held, der einen legendären Turm erkunden und den Weg zurück nach Hause finden muss“, heißt es zur Geschichte des Spiels in der App Store-Beschreibung von Tower of Fortune 3.

Tower of Fortune 3 kommt im Retro-Pixel-Stil daher

Gehalten in einem für die Serie typischen Retro-Pixel-Stil, betätigt man eine Slot-Machine, um Ausrüstungsgegenstände, Boni und Upgrades einzusammeln. Unterwegs begegnet man allerhand merkwürdigen, auch gefährlichen Kreaturen, die man ausfragen und bekämpfen muss, um so weitere Erfahrungspunkte zu sammeln, im Level aufzusteigen und Boni zu gewinnen. In den Kämpfen selbst ist man vom Glück der Slot-Machine abhängig: Mehr als die Buttons „Spin“ und „Stop“ zu betätigen, lässt sich nicht machen.

Insgesamt erwarten den Spieler neben neun verschiedenen Welten mit ebenso vielen unterschiedlichen Ausgängen der Geschichte auch über 50 Fähigkeiten zum Upgraden, mehr als 100 fiese Gegner, über 150 Ausrüstungsgegenstände in 11 Kategorien und 20 Erfolge, die es zu erringen gilt. Für letzteres sorgt eine integrierte Anbindung an das Game Center von Apple. Sicher dürfte das Gameplay nicht jedem Spieler liegen, aber wer sich schon für die Vorgänger von Tower of Fortune 3 begeistern konnte, dürfte hier neues Material zur Beschäftigung finden.

Der Artikel Tower of Fortune 3: Mischung aus Slot-Machine und Rollenspiel im Retrodesign erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Steve Jobs" für zwei Oscars nominiert

Am Donnerstag Nachmittag wurden die Oscar-Nominierungen bekannt gegeben. "Steve Jobs" von Danny Boyle hat ebenfalls Chancen auf den wichtigsten Hollywood-Filmpreis. Michael Fassbender wurde für seine Darstellung des Steve Jobs als "Bester Hauptdarsteller" nominiert, Kate Winslet darf sich über eine Nominierung als "Beste Nebendarstellerin" freuen. Die Verleihung findet am 28. Februar statt.

Erst am Sonntag wurden in den USA die Golden Globes...

"Steve Jobs" für zwei Oscars nominiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarter bringt iPhone-Wasserkocher und Kühlschrank-Kamera auf den Markt

Smarte Küche – intelligent Kochen, Einkaufen und Leben

Der Zubehör-Anbieter Smarter hat im vergangenen Jahr den Wasserkocher iKettle 2.0 und die iPhone gesteuerte Smarter Coffee Maschine auf den Markt gebracht. 2016 will das Unternehmen weiter auf sich aufmerksam machen und plant eine Kamera für den Kühlschrank, einen cleveren Detektor und ein Smarter Mats. Die Smarter Fridge Cam, zu Deutsch  intelligente Kühlschrank-Kamera, dient dazu den eigenen Kühlschrank zu vernetzten, dadurch weniger Lebensmittel zu verschwenden und Geld zu sparen. Die Kamera wird mit einer Saugnapfhalterung im Kühlschrank angebracht und liefert via App Bilder vom Inhalt. So weiß man beim Einkaufen genau, was zu Hause noch an Lebensmitteln vorhanden ist. Smarter Mats, die zweite Neuerung 2016, werden im Vorratsschrank oder Kühlfach unter Lebensmitteln platziert, wiegen aktuelle Bestände und geben live Auskunft. Mit der Smarter App bekommt der Anwender dann Bescheid, wenn sich der Bestand eines Produkts zu Ende neigt. Zudem kann die App Rezepte zur Verfügung stellen und Einkaufslisten schreiben. Der Smarter Detect wird drahtlos an der Wand angebracht und bietet für alle Küchengeräte ein gemeinsames Netzwerk. So liefert es einem Informationen, wann der Backofen vorgeheizt oder der Trockner fertig durchgelaufen ist. Die Infos kommen direkt auf das Smartphone. Preise gibt es zu den Smarter-Produkten aktuell noch keine und auch zum Verkauf stehen sie noch nicht – wir halten Euch aber auf dem Laufenden! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachtmodus: f.lux-Macher bitten Apple um Berücksichtigung

blauMit einem offenen Brief an Apple haben die Macher der iPhone-Anwendung f.lux jetzt auf die Integration des sogenannten „Night Shift„-Modus in iOS 9.3 reagiert. In ihrer „Antwort auf Apples Ankündigung“ begrüßt das f.lux-Team den Einbau des Nachtmodus in das iPhone-Betriebssystem ausdrücklich und appelliert an Cupertino den Entschluss, funktional ähnliche Drittanwendungen nicht in den App Store […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will flexibles OLED-Display für Apple produzieren

iPhone 7 konzept

Anscheinend sind die Verhandlungen mit Apple und Samsung sehr gut vorangekommen und die beiden Unternehmen haben sich auf einen Lieferumfang einigen können. Aus diesem Grund kommen nun Gerüchte ans Tageslicht, wonach Apple und Samsung an einer Produktion für flexible OLED-Displays arbeiten und dabei 7 Milliarden US-Dollar in diese Produktion investieren wollen. Die Produktion soll aber erst frühestens im Jahr 2018 starten, weshalb mit einer Integration in ein Apple-Gerät erst im Jahr 2019 gerechnet werden kann. Somit wackeln auch die Gerüchte rund um ein OLED-iPhone 8.

Produktion muss gesteigert werden
Der Grund, warum Apple bis jetzt noch nicht auf die OLED-Technologie umgestiegen ist, ist klar. Kein Hersteller kann die benötigten Massen an Displays anfertigen, die Apple bei einer kompletten Umstellung benötigen würde. Aus diesem Grund muss Apple noch auf eine massentaugliche Technologie setzen, die auch verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multifunktion-Armband als Stand, Schutzhülle und Mac-Accessoire

Seit etwa 16 Monaten wissen wir von der Apple Watch und ihren mittlerweile zahlreichen Armbändern. Auch Dritthersteller haben in dieser Zeit einige interessante Bänder entwickelt, die beispielsweise die Apple Watch während der Benutzung mit zusätzlicher Energie versorgen können. Wie ein nun veröffentlichtes Patent verrät, arbeitet Apple intern an mindestens einem Multifunktions-Armband für die Apple Watch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3: Neue 3D-Touch Zugriffe auch im App Store

Mit dem neuen Update auf iOS 9.3 hat Apple die Möglichkeiten bezüglich der Schnellzugriffe und speziell auch der 3D-Touch-Gesten erweitert. So helfen die Schnelloptionen unter anderem bei der Navigation in der Einstellungen-Anwendung. Auch in der hauseigenen App Store-App kann man seit dem letzten iOS-Update mit nur einem Wisch auf dem App-Icon alle Updates aktualisieren und schnell zu den gekauften Apps springen. Doch auch innerhalb der App gibt es weitere Bedienungshilfen, wie iDownloadblog zuerst bemerkte.

iOS Shortcuts

Das „Peek and Pop“ getaufte Feature ermöglicht dem Nutzer mit leichtem Druck auf ein beliebiges im App Store befindliches App-Icon die Vorschau zu öffnen. Klingt diese vielversprechend, gelangt man mit einem etwas „tieferen“ Druck in den Vollbildmodus und kann so komplett auf alle Informationen zu der jeweiligen App zurückgreifen. Die Funktion können Besitzer eines iPhone 6s und iPhone 6s Plus in Kombination mit dem neuen iOS 9.3 Update nutzen.

Bisher kann das „Vorschau“- und „Öffnen“-Feature noch nicht in der „Kategorie“ Rubrik genutzt werden. Dass Apple das in Zukunft jedoch ebenfalls noch ergänzt, liegt durchaus im Rahmen des Möglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klimaneutrales Apple bis 2030: Aktionärsinitiative fordert Abstimmung

Auf dem alljährlichen Aktionärstreffen werden nicht nur personelle Entscheidungen in der Unternehmensführung bestätigt, sondern auch verschiedene Anträge bezüglich der unternehmerischen Ausrichtung diskutiert und entschieden . Dazu gehört beispielsweise die Frage, ob Diversität in Apples Führungsriege hartnäckiger verfolgt werden muss. Laut der neuen Initiative soll Apple bis 2030 klimaneutral ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Die neue Kabelspule „Cableyoyo“ von Bluelounge

Wir haben uns das neue Cableyoyo von Bluelounge etwas genauer angesehen und unsere Eindrücke im Video festgehalten.

Cableyoyo

Auf der diesjährigen CES in Las Vegas hat der Zubehörhersteller Bluelounge die neuaufgelegte Kabelspule Cableyoyo gezeigt. Wir konnten uns jetzt selbst einen Eindruck verschaffen und zeigen euch im Video, wie die Spule funktioniert und welche Extras eingebaut wurden.


Das runde Cableyoyo ist aus weichem Silikon gefertigt und kommt in den Farben Dark Grey, Light Grey und Lime Green daher. Kopfhörer und dünne Kabel können einfach aufgewickelt werden, wobei die Mitte des Cableyoyo über Magneten verfügt, um so Kopfhörer an ihrem Platz zu halten. Die Kabelspule kann dann samt Kopfhörer oder Kabel einfach verstaut werden und das Verheddern in Taschen wird vermieden, außerdem schützt man so das Kabel vor Brüchen.

Das Cableyoyo macht genau das was es verspricht: Es wickelt Kopfhörer und Kabel auf. Das Abrollen ist noch einfacher, hier genügt ein einfaches Ziehen und schon ist der Kopfhörer und das Kabel einsatzbereit. Bluelounge bietet mit dem Produkt eine einfache und doch elegante Lösung an, um Kabelsalat zu vermeiden. Das Cableyoyo ist gut gestaltet und kann bei Amazon für je 12,95 Euro erworben werden.

Bluelounge Cableyoyo im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Im Video: Die neue Kabelspule „Cableyoyo“ von Bluelounge erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REC: neues Jump & Roll auf den Spuren von „Mr Jump“

REC (AppStore) von Callipix ist ein stylisches und forderndes Plattformspiel, das ihr seit wenigen Tagen kostenlos (werbefinanziert) aus dem AppStore laden könnt.

Als roter Aufnahmeknopf müsst ihr durch 9 schwarz-weiße Film-Welten rollen und springen. Der Ablauf ist ähnlich wie beim Genre-Hit Mr Jump (AppStore). Auch hier sind die Level nicht allzu lang, dafür aber mit hohem Schwierigkeitsgrad. Auch, weil jeder Fehler euch direkt zurück zum Start versetzt. Keine Leben, kein doppelter Boden.
REC iOS
Um den Ball vorwärts rollen zu lassen, müsst ihr einfach nur aufs Display tappen. Je länger ihr drückt, desto schneller geht es voran. Dabei solltet ihr sehr feinfühlig vorgehen und immer versuchen, auf den schwarzen Filmrollen, die als Plattformen dienen, zu bleiben. Von Plattform zu Plattform springen könnt ihr nicht direkt, sondern nur über kleine Schanzen. Hier ist Feingefühl für die richtige Geschwindigkeit gefragt. Denn sonst stürzt ihr in einen Abgrund und, ihr ahnt es schon, es geht zurück zum Anfang. Unterwegs warten immer neue Herausforderungen auf euch, aber auch 3 Sterne je Level sowie PowerUps, die die Gravitation umdrehen, so dass ihr an der Decke entlangrollen könnt.
REC iOS
9 Level klingt nicht allzu viel. Es braucht aber aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades und der sehr sensiblen Steuerung schon eine Weile, bis man sie durchgespielt hat. Für viele mag der hohe Schwierigkeitsgrad frustrierend sein, wer aber hammerharte Platformer mag, der sollte sich REC (AppStore) nicht entgehen lassen.

REC iOS Trailer

Der Beitrag REC: neues Jump & Roll auf den Spuren von „Mr Jump“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktionärs-Initiative verlangt von Apple „Klimaneutralität“

Wenn es nach einer Aktionärs-Initiative geht, soll Apple bis 2030 deutlich weniger Treibhausgase in die Atmosphäre stoßen. Eine völlige Klimaneutralität ist das Ziel eines Schreibens, über das die Aktionäre abstimmen sollen. Würde es angenommen, müssten in einem zweiten Schritt konkrete Maßnahmen erforscht und festgelegt werden.

15572-11962-katrina-l

Apple arbeitet daran, die eigenen Niederlassungen in den USA mit „grünem“ Strom zu versorgen – vor allem durch Photovoltaikanlagen, die in der Nähe von Serverplantagen und anderen Standorten entstehen und bereits entstanden sind. Aber die Initiative umfasst nicht nur Apple, sondern alle seine Zulieferer in Südostasien. Damit sind also riesige Konzerne eingeschlossen, wie etwa Hon Hai Precision Industry aka Foxconn, der weltgrößte Hersteller von Computern und anderen Elektronik-Artikeln, der nicht nur für Apple produziert.

Ein ehrgeiziges Ziel zweifellos. Es fragt sich nur, wie realistisch die Forderung der Aktionäre ist. Kann Foxconn den Energieverbrauch tatsächlich so minimieren und auf solche Arten der Stromerzeugung umschwenken, die nicht mehr umweltschädigend sind – und das innerhalb von etwas mehr als einem Jahrzehnt! Da muss sicher noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden. Aber dazu hat Apple aber ja das adäquate Mittel: Geld, das heißt konkret: richtig viel Geld. Kaum ein Konzern hat so viel gehortet wie Apple. Die Summe dürfte 200 Milliarden übersteigen. Bereits im August letzten Jahres lag der Stand bei 203 Milliarden US-Dollar.

Frist für den Maßnahmenkatalog: der 30. Juni

Sollten die Aktionäre dem Plan zustimmen, würde danach das Apple Board of Directors, das zentrale Führungsgremium des Konzerns damit beauftragt werden, bis Ende Juni einen Bericht vorzulegen, wie es das Vorhaben in die Tat umsetzen möchte.

Die US-Handelsbehörde verweist hinsichtlich der Klimaneutralität auf eine Investmentfirma namens Jantz Management. Diese beschreibt das Ziel als wesentlichen Bestandteil jeder klugen Unternehmensstrategie. Der Marktwert des Eigenkapitals, der Shareholder Value, hänge ganz zentral davon ab, ob es einem Unternehmen in Zukunft gelinge, die Umwelt nicht länger durch den Ausstoß von Treibhausgasen zu schädigen.

Ablehnung durch Apple

Obwohl der Konzern sonst immer auf sein sauberes, grünes Image bedacht ist, steht Apple dem Plan skeptisch gegenüber. Mehr noch: Die Aktionäre wurden von der Unternehmensführung aufgefordert, mit Nein zu stimmen. Wie realistisch wäre überhaupt so eine Initiative? Apple ist im Umweltschutz sehr engagiert und wurde letzt auch mehrfach von Greenpeace gelobt. Unter anderem errichtet der Hersteller derzeit riesige Solaranlagen in China und den USA.

Abgestimmt wird am 26. Februar. Dann treten die Aktionäre zu ihrem Jahrestreffen zusammen. Es wird also spannend am 26. Februar – und eventuell auch danach. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bordlektüre: Lufthansa ersetzt Print durch E-Paper

Bordlektüre: Lufthansa ersetzt Print durch E-Paper

Anstatt Zeitungen und Zeitschrifte an Bord auf Papier zu verteilen, setzt die größte deutsche Fluggesellschaft künftig verstärkt auf E-Paper. Das schone die Umwelt, meint die Lufthansa.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen Nachtmodus: Offener Brief von f.lux an Apple

Die Entwickler von f.lux verlangen, dass sie die iOS-Version der App veröffentlichen dürfen.

f.lux ist ein App-Projekt, das sich seit 2009 mit dem Thema der optimalen Bildschirmfarbe beim nächtlichen Arbeiten befasst. Mit Anpassungen der Farbe an das aktuelle Raumlicht soll sie helfen, den natürlichen Tagesrhythmus des Körpers auch bei Nachtschichten beizubehalten und so Störungen und sogar Krankheiten wie Krebs vorzubeugen.

flux_mac_app

Das Tool gibt es als kostenlose Mac-App, eine iOS-App hatte Apple im November 2015 aus dem Store entfernt – iTopnews.de berichtete. Nun erscheint in iOS 9.3 mit dem neuen Nachtmodus ein Feature, das f.lux täuschend ähnlich ist. Die Firma hat daher jetzt einen offenen Brief an Apple geschrieben, in dem es ihre Pionierarbeit auf dem Feld heraushebt und fordert, dass ihre App jetzt aber auch in den Store gelassen werden sollte.

Entwickler möchten weiter forschen

Aus dem Brief spricht aber keinerlei Ressentiment. Vielmehr betonen die f.lux-Entwickler, dass sie mit einer iOS-App intensiver an dem Thema forschen könnten. Apple habe mit dem Nachtmodus einen wichtigen Schritt getan, der vereint weiter verfolgt werden müsse.

f.lux und Apple haben also das gleiche Ziel – aber wird Apple die Zusammenarbeit auch ermöglichen? Was glaubt Ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screenium 3: Update ermöglicht iOS-Aufnahmen

Screenium 3Erst im Sommer hat Synium Software das Screencasting- und Videocapture-Tool Screenium in einer völlig neu gestalteten Version 3 in den Mac AppStore gebracht. Mit dem jetzt veröffentlichten Update auf Version 3.1 erweitert der Hersteller den Funktionsumfang um Aufnahmen von iOS-Geräten und erfüllt einen schon länger geäußerten Anwenderwunsch. Zunächst einmal zur umfangreichsten Neuerung: Screenium 3.1 kann […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entdeckt den Zubehör-Markt für sich

2015 voller Apple-Zubehör: Magic Mouse, Apple Pencil, iPhone-Cases

Apple hat sich seinen Weg zum erfolgreichsten Unternehmen mit der Herstellung des Macintosh-Computers gepflastert, dazu kamen iPhone und iPad, die uns das Leben erleichterten und den Markt revolutionierten. Mittlerweile stellt Apple sogar Hüllen und Akku-Hüllen her… Im Dezember hatte wohl niemand mehr von uns mit einer Neuerung im Apple Online-Shop gerechnet, doch wir wurden eines Besseren belehrt: Apple hat das Smart Battery Case vorgestellt, eine iPhone-Hülle mit integriertem Zusatz-Akku für iPhone 6 und 6s. Für Experten war dies überraschend, es beweist allerdings, dass Apple mittlerweile mehr als nur ein Computerentwickler ist. Apple stellt sich zusehend breiter auf und verdient auch mit Zubehörprodukten Geld. Wir machen einen Rückblick mit Euch, was dazu geführt hat: Den Anfang legte Steve Jobs 2009 mit den neuen iMacs, die erstmals über ein Wireless Keyboard verfügt haben und mit der Magic Mouse geliefert wurden. 2012 wurde als Alternative zur Magic Mouse noch das Trackpad vorgestellt. Auch beim iPhone ist ein solcher Prozess zu beobachten. Apple hat es geschafft mit dem anfangs belächelten iPhone einen treuen Wegbegleiter zu schaffen, für den man bereits ist Geld auszugeben. So auch für passendes Zubehör: Das Silikon-Case für das iPhone 6s (39 EUR), das Leder-Case (55 EUR) oder doch das Lightning-Dock (59 EUR). Selbst das 2010 erstmals präsentierte iPad brachte Zubehör hervor: Schutzhüllen für das iPad, iPad-Cases, iPad-Cover, sogar ein Smart Keyboard für das iPad gibt es im Verkauf. Und dann haben wir da noch den Apple Pencil für das iPad Pro. Seit Neustem hat Apple nun auch seinen eigenen Zusatz-Akku im Sortiment und damit sichergestellt, dass der iPhone Akku nicht ausreicht. Apple hat damit eine Lücke im Sortiment geschlossen und die Produktbreite weiter ausgebaut. Man darf gespannt sein, was sich Apple als nächstes einfallen lässt – vielleicht einen Akku-Pack für unterwegs?! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobs- und Gates-Musical auf dem Broadway

"Nerds" lautet der Name jenes Musicals, das ab April auf dem Broadway laufen soll . Der Stoff rund um den charismatischen Apple-Mitgründer Steve Jobs begeistert offensichtlich Autoren so ungemein, dass neben mehreren Filmen, Biografien, sonstigen Büchern, einer für 2017 angekündigten Jobs-Oper nun auch besagtes Musical zur Aufführung kommt. In humorvoller Weise wird die Rivalität zwischen Steve...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone in China: Nachfrage steigt

Apple iPhone in China: Nachfrage steigt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Trotz anders lautender Berichte soll das Apple iPhone in China eine steigende Nachfrage generiert haben.

Der Beitrag Apple iPhone in China: Nachfrage steigt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Altes iPhone als Navi verwenden

Wir stellen Euch eine gute und kostengünstige Alternative zu teuren Navigationsgeräten vor: ein altes iPhone (z.B. iPhone 4s oder folgende) eignen sich gut! Wir zeigen euch kostenpflichtige und kostenlose Apps, mit denen Euer iPhone zu einem funktionsfähigen Navi umfunktioniert werden kann.

Vor- und Nachteile von Navi-Anwendungen

Klarer Vorteil von einem iPhone als Navi ist, dass es bereits die Hardware besitzt. Es ist leistungsfähig und hochwertig, zudem sind wir mit der Handhabung vertraut. Sollte man mit einem Dienst nicht zurechtkommen, kann man leicht auf einen anderen wechseln oder Apps nutzten. Nachteil daran ist, dass das iPhone eine geringe Akkulaufzeit hat, wenn das GPS im Einsatz ist. Mit einem Ladegerät fürs Auto ist dieses Problem jedoch einfach behoben.

Die richtige Navi-App für das iPhone

Einige kostenlose Navi-Apps sind gut konzipiert und bieten viele Funktionen, zudem kann man bei einigen auf eine große Community zurückgreifen, die Daten liefert. TomTom und Navigon haben da vereinzelt einen Vorsprung, da sie schon über Jahre KnowHow sammeln. Zudem ist es eine Kostenfrage: Vielfahrer sind sicherlich bereit 30+ Euro auszugeben, während Wenigfahrer gerne kostenlose Services nutzen würden. Ein Tipp unsrerseits noch: startet die App bereits zuhause im WLAN bevor ihr losfahrt. Große Karten-Updates werden dann nicht über das Mobilfunknetzt geladen. Da jede App Vor- und Nachteile hat, möchten wir Euch ein gutes Bild über die (benötigten) Funktionen und das Design geben. Wichtig zu beachten ist auf jeden Fall: Welche Karten sind in der App integriert und sind sie offline auf dem Gerät gespeichert? Ist ein Mobilfunkvertrag notwendig? Auch beliebte Reiseländer mit dem eigenen Pkw sollten bei der Wahl des Systems berücksichtigt werden. In Deutschland eignet sich z.B. die Community-generierte Open-Street-Map gut. In den Euch im folgenden vorgestellten Navi-Apps bietet jeder folgende Standard-Funktionen:
  • Routenplanung
  • Sprachgeführte Turn-by-Turn-Navigation
  • Anzeige der geschätzten Dauer/ Ankunftszeit, Geschwindigkeit, Kilometer
  • Optional bzw. ggf. gegen Gebühr: Verkehrsinformation, Radar-Hinweise, Offline-Kartenspeicherung, Fahrspur-Assistent, Fahrrad-Navigation, Anzeige von Sehenswürdigkeiten und Raststellen, Anbindung an soziale Netzwerke.
Wir stellen Euch folgende Anwendungen vor: Die beiden Klassiker TomTom und Navigon, die günstige Alternative von Sygic und eine kostenlose Navi-App für das iPhone.

iPhone-Navi mit Navigon

Die konsequente Umsetzung der Navigon-Menüführung fügt sich in die iOS-Bedienphilosophie ein, allerdings ist für die Karten-Updates pro Quartal ein In-App-Kauf notwendig. Navigation und Streckenführung funktioniert laut den Nutzern einwandfrei. Zudem gibt es eine Stauumfahrungsfunktion, die einem viel Ärger und Zeit erspart. Das Paket Navigon EU 10 ist für Deutschland geeignet und kostet 59,99 Euro. Das Europaweite Paket Navigon Europe kostet 69,99 Euro.

iPhone-Navi mit TomTom

TomTom ist definitiv einer der erfahrensten Anbieter für Navi-Systeme, die Karten stehen auch anderen Diensten, z.B. Apple, lizenziert zur Verfügung. Im Vergleich zu Navigon hat man bei TomTom „Free Lifetimes Maps“, d.h. man kann während der gesamten Lebensdauer der App mindestens vier Mal im Jahr Karten-Updates herunterladen. Dank der Map-Share-Community kann man so regelmäßig von Kartenkorrekturen profitieren und sein Navi auf aktuellem Stand halten. Wer sich TomTom im Vorfeld mal anschauen möchte, kann das System 30 Tage für 0,99 Euro testen; einige Nutzer klagen hier aber davon, dass die Karten nicht so regelmäßig aktualisiert werden. Käufer schwärmen aber von der TomTom-App, vor allem IQ Routes un HD Traffic sind hervorragend. TomTom für Deutschland, Österreich und Schweiz kostet 29,99 Euro und für Europa 69,99 Euro.

GPS Navigation für das iPhone: Sygic Europe

Sygic arbeitet mit TomTom-Karten und einem kostenlosen Karten-Update. Man kann POIS wie Restaurants, Tankstellen und Sehenswürdigkeiten finden. Das Design ist ansprechend und übersichtlich. Preislich liegt das GPS-Navigation-Paket für Europa und Russland bei 24,99 Euro und nur für Europa bei 19,99 Euro.

Kostenlose Navi-App: Google Maps

Die kostenlose Navi-App Google Maps ist den meisten von uns bekannt, allerdings überwiegend online nutzbar. Einige Kartenausschnitte können auch zur Offline-Nutzung abgespeichert werden, müssen aber regelmäßig aktualisiert werden. Bevor Apple auf eine eigene Map-Lösung umstieg, waren auf den iOS-Geräten Google Maps vorinstalliert. Google Maps liefert präzise und umfassende Karten für 220 Länder und Gebiete, meldet die aktuelle Verkehrslage und Störungen. Allerdings ist zur Anmeldung ein Google-Konto (kostenlos) notwendig. Die App ist schnell und übersichtlich. Zudem gibt es auch Fahrradtrouten. Mit  letzterer Alternative hat man also eine gute Möglichkeit sein altes iPhone sinnvoll weiter zu verwenden und sich kostenlos navigieren zu lassen – ein günstiger Datentarif mit 3GB Datenvolumen ist schon ab 6,99EUR zu haben. Wir wünschen allzeit gute Fahrt! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 9.3: Beta 1.1 begleitet öffentliche Vorabversion

profilWie berichtet, hat Apple die Verteilung der iOS-Vorabversionen mit dem Start der ersten Beta von iOS 9.3 leicht überarbeitet. Interessierte Entwickler müssen können sich nun auch „Over the Air“ mit den Aktualisierungen des Test-Systems versorgen lassen und müssen die Software nicht mehr manuell aus dem Netz laden. Eine neue Strategie, die Apple nun zu schnelleren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

f.lux-Entwickler kommentiert iOS 9.3 Night-Shift-Modus

Als Apple zum Beginn dieser Woche überraschenderweise eine ganze Reihe von Betas seiner Betriebssysteme für Entwickler veröffentlichte, war vor allem eine Funktion Thema - der Night-Shift-Modus. Night Shift greift dabei auf die aktuelle Position und die Uhr des iOS-Geräts zurück und passt automatisch das Farbspektrum des Displays an, um die Augen zu schonen und idealerweise einen besseren Schlaf zu ermöglichen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Video-Konzept mit neuem Formfaktor

Über das iPhone 7 wird sehr viel spekuliert, allerdings wird sich nicht jedes Gerücht bewahrheiten. Hierzu haben wir euch bereits eine realistische Einschätzung mit auf den Weg gegeben. Während einige Features schon festzustehen scheinen, sind andere Punkte noch völlig offen, so auch das finale Design. Hierzu gibt es zahlreiche Konzeptvideos von verschiedenen Designern, die ihrer Fantasie freien lauf lassen und anschließend ein neues iPhone kreieren.

Im unten stehenden Konzeptvideo sieht man ein sehr schlankes iPhone, dass an eine Mischung aus iPod Touch und iPhone 3G erinnert. Es ist komplett aus Metall gefertigt, mit einer Aussparung für das Apple Logo auf der Rückseite. Zwar sind ein SIM-Karten Slot und auch der 3,5 mm Kopfhöreranschluss nach wie vor vorhanden, doch den Formfaktor wollten wir euch gerne zur Diskussion stellen.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Proxy-Dienste: Netflix will Umgehung von Geoblocking verhindern

Geoblocking: Netflix will Regionssperren erzwingen

Der Video-on-Demand-Anbieter will eine Technik einführen, durch die Nutzer künftig nicht mehr Angebote anschauen können, die eigentlich nicht für ihre Region gedacht sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Psychologie Heute: Magazin für iPhone & iPad dreht sich um Themen des Alltags

Im App Store gibt es mittlerweile sehr viele Magazine. Psychologie Heute kümmert sich um alltägliche Themen, die man möglicherweise gar nicht richtig wahrnimmt.

Psychologie Heute 2

In unserer Büro-Etage gibt es aktuell rund ein halbes Dutzend Psychologen, ein gewisser Bedarf an Fachkräften scheint also absolut gegeben zu sein. Wer sich vor dem Gang zum Experten erst einmal selbst informieren möchte, kann das mit den passenden Fachmagazinen tun. Natürlich gibt es entsprechende digitale Angebote auch im App Store, ein Beispiel ist das seit über 40 Jahren bestehende Magazin Psychologie Heute.

Psychologie Heute (App Store-Link) steht als kostenloser Download für iPhone und iPad bereit. Für die Installation müssen lediglich 15 MB auf das Gerät geladen werden, die eigentliche Inhalte lädt man später am besten über eine WLAN-Verbindung auf sein iPhone oder iPad.

Pro Ausgabe Psychologie Heute wird im Normalfall ein Preis von 5,99 Euro im Zeitungskiosk fällig, mit dem man in der Regel ein um die 100 Seiten starkes eMagazin bekommt, in dem nicht nur längere Berichte über spezielle Titelthemen, sondern auch umfangreiche Buchrezensionen, Leserbriefe und kleine Einwürfe zu aktuellen Themen und Trends zu finden sind. Zudem gibt es folgende Themenbereiche: Partnerschaft, Beruf, Kommunikation, Umwelt, Gesundheit und Erziehung.

Psychologie Heute 1

Die Ausgabe 8/15 des Magazins dreht sich unter anderem um Stress: „Versprechen wie ‚Stressfrei durchs Leben‘ sind wenig hilfreich, ein Dasein ohne äußeren und inneren Druck ist weder möglich noch wünschenswert. Psychologen meinen inzwischen sogar: Ein sinnerfülltes Leben ist ein stressreiches Leben“, heißt es in der Beschreibung der aktuellen Ausgabe.

Die Universal-App ist übersichtlich aufgebaut und stellt die einzelnen Ausgaben von Psychologie Heute in den Mittelpunkt. Neben der normalen Ausgabe gibt es auch eine Compact-Variante, die Sonderhefte erscheinen vierteljährlich. Ebenfalls praktisch: Die August-Ausgabe im Wert von 5,99 Euro kann in Psychologie Heute komplett kostenlos gelesen werden. Auch eine Ausgabe aus dem Jahr 1974 kann gratis heruntergeladen werden – fast schon eine kleine Zeitreise.

Den Download empfehlen können wir vor allem auf dem iPad. Leider ist Psychologie Heute eine reine digitale Kopie des gedruckten Magazins, interaktive Elemente und eine pixelgenaue Anpassung an die verschiedenen Display-Größen gibt es leider nicht. Daher ist das Lesen auf dem iPhone etwas mühselig, auf dem iPad profitiert man dagegen vom großen Bildschirm. Im Gegensatz zu anderen Magazinen ist die Benutzeroberfläche von Psychologie Heute aber absolut flüssig zu bedienen.

Der Artikel Psychologie Heute: Magazin für iPhone & iPad dreht sich um Themen des Alltags erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oscars 2016: Michael Fassbender & Kate Winslet für Jobs-Biopic nominiert

Oscars 2016: Michael Fassbender & Kate Winslet für Jobs-Biopic nominiert auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Bei den Oscars 2016 sind Michael Fassbender und Kate Winslet für ihre Rollen im Biopic von Steve Jobs nominiert worden.

Der Beitrag Oscars 2016: Michael Fassbender & Kate Winslet für Jobs-Biopic nominiert erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Endless-Racer „Racing Rush“: in Ego-Perspektive durch den Feierabendverkehr

Racing Rush (AppStore) von Pipogame ist ein kleines Endlos-Rennspiel, das diese Woche neu in den AppStore gerast ist.

Die Universal-App kann dank Werbebanner kostenlos geladen werden. In Ego-Perspektive rast ihr mit einem Auto eine endlose Gerade entlang, die ihr euch mit zahllosen anderen Verkehrsteilnehmern teilen müsst. Und die machen auch die Krux an der ganzen Sache aus – Rush Hour eben.
Racing Rush iOSRacing Rush iPhone iPad
Zwar ist eine Runde nicht gleich zu Ende, wenn ihr einen von ihnen crasht, aber dies bremst euch aus. So verliert ihr Schwung und müsst erst wieder beschleunigen, um die anderen Fahrzeuge überholen zu können. Und das ist letztendlich das Ziel, da jedes Auto, das ihr hinter euch lasst, einen Punkt auf euer Punktekonto bringt. Gelenkt wird euer Wagen über ein angedeutetes Lenkrad auf in der Bildschirmmitte, das ihr per Wischer nach links und rechts dreht. Ungewöhnlich und gewöhnungsbedürftig.

Das leidige Thema Tanken ist auch in Racing Rush wichtig

Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, wann denn ein Rennen zu Ende ist, wenn Unfälle nicht Schuld daran sind? Euer Auto, mit dem ihr unterwegs seid, hat nur einen begrenzten Benzintank, der sich kontinuierlich leert. Steht die Tanknadel bei 0, ist die Fahrt vorbei. Durch unterwegs eingesammelte PowerUps wie Tankfüllung und Nitroaufladung kann die Fahrt aber verlängert und der eigene Highscore gesteigert werden. Solider Endless-Racer, den man sich mal anschauen kann – aber nicht muss…

Der Beitrag Neuer Endless-Racer „Racing Rush“: in Ego-Perspektive durch den Feierabendverkehr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTopnews History: Wikipedia wird heute 15 Jahre jung

iTopnews-History: Wikipedia, die beliebte freie Enzyklopädie, wird heute 15 Jahre jung.

Wer kennt das nicht: „Wann wurde noch mal Steve Jobs geboren?“ oder „Wer ist Phil Schiller?“. Die Antworten findet Ihr auf Wikipedia. Und das seit mittlerweile 15 Jahren. Die Online-Enzyklopädie ist das umfangreichste Lexikon der Welt und dabei vollkommen kostenlos und werbefrei.

Wikipedia Web

Über 37 Millionen Artikel  in fast 300 Sprachen stehen auf Wikipedia zur Verfügung. Diese wurden alle von freiwilligen Autoren verfasst und ständig aktualisiert. So wird sichergestellt, dass Wikipedia immer aktuell ist. Die Texte und Bilder stehen unter freien Lizenzen und sind somit für jeden kostenlos und unbegrenzt nutzbar.

Deutsche Version erschien am 15. März 2001

Am 15. Januar 2001 startete der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales das Projekt des Online-Lexikons. Er wollte damit Wissen frei verbreiten und für jeden zugänglich machen. Die deutsche Version erschien bereits am 15. März 2001. In der Anfangszeit wurde darum gekämpft, die Seite werbefrei zu halten. Im Dezember 2009 erreichte allein die deutsche Seite schließlich über eine Millionen Einträge.

In den Jahren musste sich Wikipedia immer wieder mit Urheberrechtsverletzungen, der chinesischen Zensur, fragwürdigen Autoren oder Lobbyisten rumschlagen, die Artikel absichtlich aufhübschten oder verunstalteten. Doch diese Probleme hat das Onlinelexikon mittlerweile weitestgehend im Griff.

Gute Wikipedia-Apps

Wir hängen jetzt noch gute Wikipedia-Apps an, die einen Download wert sind:

Curiosity by Tamper Curiosity by Tamper
(1)
1,99 € (iPhone, 17 MB)
Wikipedia Mobile Wikipedia Mobile
(42)
Gratis (universal, 7.3 MB)
Wikipanion Wikipanion
(2)
Gratis (iPhone, 4.4 MB)
Minipedia - Offline Wiki (Wikipedia Reader) Minipedia - Offline Wiki (Wikipedia Reader)
(71)
Gratis (universal, 23 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProTube: Die bessere YouTube-App ist für das iPad Pro optimiert

Wer ProTube auf dem iPad Pro einsetzt, profitiert jetzt von einem optimierten Layout für das XXL Tablet.

ProTube

Lineares Fernsehern wird immer uninteressanter. Videostreaming-Dienste boomen, auch YouTube ist eine klare Alternative zur Flimmerkiste. Wer mit der originalen YouTube-App nicht klar oder den relativ eingeschränkten Zugriff bemängelt, sollte sich ProTube (App Store-Link) ansehen. Der YouTube-Player bietet zahlreiche Einstellungen, ein gutes Layout, die neusten iOS 9-Funktionen und ab sofort auch ein angepasstes Layout für das iPad Pro.

Version 2.4.5 behebt nicht nur Fehler die beim Login und bei den Abos aufgetreten sind, auch ist ProTube auf dem iPad Pro jetzt in einem angepassten Layout verfügbar und macht das Verwenden der App einfacher. Des Weiteren verfügt die alternative YouTube-App über alle wichtigen iOS 9-Funktionen wie Split View, Bild-in-Bild, auch 3D Touch und Peek & Pop sind seit dem letzten Update vorhanden.

ProTube muss auf eine Offline-Funktion verzichten

Die Wiedergabe im Hintergrund zählt zu den Standardfunktionen. Der Player selbst bietet dabei alle erdenkliche Informationen zum Video an: Beschreibung, Bewertung, Kommentare und mehr. In den Einstellungen von ProTube könnt ihr die Wiedergabequalität als Standard ändern, könnt entscheiden, welche Videos auf der Startseite angezeigt werden, ob ihr das Abspielen im Hintergrund erlaubt und ob Videos nach dem Aufrufen automatisch gestartet werden sollen.

Die Werbung vor den Videos wird hier automatisch deaktiviert, allerdings hat YouTube Entwicklern untersagt, eine Offline-Funktion anzubieten. Genau aus diesem Grund musste die Funktionalität ausgebaut werden. Wer mit dem kleinen Manko leben kann, bekommt mit ProTube eine sehr gute, strukturierte und moderne App geboten, mit der man auf das komplette YouTube-Angebot und auf den eigenen Account zugreifen kann. ProTube kostet einmalig 2,99 Euro, ist 21 MB groß und funktioniert ab iOS 8.

Der Artikel ProTube: Die bessere YouTube-App ist für das iPad Pro optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung investiert Milliarden in OLED-Produktion für iPhones

Samsung investiert Milliarden in OLED-Produktion für iPhones auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Samsung investiert rund 7,47 Milliarden US-Dollar in den OLED-Ausbau, um flexible Displays für das Apple iPhone zu liefern.

Der Beitrag Samsung investiert Milliarden in OLED-Produktion für iPhones erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Apple könnte Time Warner übernehmen…

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Wir haben gestern darüber berichtet, dass Apple und Time Warner in engen Verhandlungen über das Angebot auf dem Apple-TV stehen und dass man sich anscheinend schon bald einigen könnte. Zudem kursierte ein weiteres Gerücht, wonach Apple nicht nur Interesse an einer Kooperation hat, sondern am Unternehmen selbst. Die dahingehenden Gerüchte scheinen sich nun zu verdichten. Time Warner ist schon seit einiger Zeit angeschlagen und kommt aus den schlechten Zahlen einfach nicht heraus. Apple und noch einige andere Unternehmen sollen nun in Verhandlungen über eine Übernahme stehen.

Sollte dies wirklich der Fall sein, würde Apple zum eigenen Produktionsstudio werden und könnte sogar eigene Serien produzieren. Für das AppleTV wäre dies natürlich eine Bereicherung sondergleichen und man hätte endlich etwas gegen Netflix und Amazon in der Hand. Diese Unternehmen punkten nämlich mit sehr guten Eigenproduktionen, die auch an andere TV-Sender verkauft werden können. Dadurch schafft man sowohl eigene Inhalte als auch zusätzliche Einnahmen. Sollte dies Apple wirklich planen, wäre dies wohl eine kleine Sensation.

Wenn Apple wirklich zugreifen sollte, müsste man aber eine Stange Geld auf den Tisch legen. Laut neusten Informationen lag vor einigen Jahren das Angebot von Rupert Murdoch bei 80 Milliarden US-Dollar, welches aber abgelehnt worden ist. Nun könnte der Preis aufgrund der wirtschaftlichen Lage wieder etwas gefallen. Für Apple wäre es auf jeden Fall eine leistbare, aber enorme Investition.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Sicherheits-Armband für die Apple Watch

Apple ist erfinderisch, aber auch fast genauso stark darauf bedacht, seine Konzepte auch vor wilden Nachahmern zu schützen. Für die Apple Watch wurde nun ein neues Patent ausgestellt. Es entwirft ein Armband für die Apple Watch, das in der Lage ist, als eine Art von Schutzhülle für die eigentliche Uhr zu dienen. Dabei rollt sich das Armband schneckenförmig um die Uhr.

15563-11952-160114-Strap-l

Das Patent heißt ganz simpel „Magnetisches Armband“. Das Band lässt sich in beide Richtungen einrollen: einmal legen sich die Enden um den Arm des Nutzers, im zweiten Fall drehen sie sich in gleicher Richtung um das Gehäuse, sodass dieses optimal geschützt ist – bis auf die Seiten, denn das Uhrengehäuse ist breiter als die breiteste Stelle am Band.

Für einen stabilen Halt sorgen Magnete, die in das Band integriert sind. Damit sie sich jeweils aufeinander legen lassen, hat der Erfinder, Erik de Jong, ein Muster aus jeweils passender Polarität entworfen.

15563-11953-160114-Strap-2-l

Mit diesen Magneten lässt sich die Smartwatch aber auch an jedem beliebigen magnetischen Objekt befestigen, wie zum Beispiel einem Kühlschrank oder einem Computer. Eine weitere Möglichkeit: Die Apple Watch nutzt ihr eigenes Armband als Sockel. Der Nutzer faltet dabei das Band so zurecht, dass es als Standfuß für die Uhr dienen kann – ebenfalls eine schicke Lösung.

15563-11954-160114-Strap-3-l

Bislang gibt es wie meistens bei Patenten noch kein Indiz dafür, dass der Konzern schon an einer Umsetzung arbeitet. Seit der Markteinführung der Apple Watch im letzten Jahr ist aber schon einiges passiert: Apple hat neue Armband-Varianten veröffentlicht, das heißt das Sport Band in weiteren Farben, Leder-Versionen und einiges an Zubehör für die Apple Watch. Sollte es eine Apple Watch 2 geben, was derzeit noch nicht sicher ist, dann ist es aber schon wahrscheinlich, dass wir auch neue Armbänder zu Gesicht bekommen werden.

Das Patent ist zumindest erstaunlich schnell veröffentlicht worden. Seit der Einreichung der Patentschrift im August sind nur wenige Monate vergangen. Normalerweise dauert die Zeit bis zur Veröffentlichung länger, manchmal sogar mehrere Jahre. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flux zu iOS 9.3: Wir sind die eigentlichen Erfinder des Nachtmodus

Die App Flux war bisher hierzulande eher weniger bekannt. Sie ermöglichte es über eine etwas aufwendigere Installation per Xcode und iTunes, die kalten Farben in iOS in wärmere umzuwandeln. Apple hat das Programm nie in den App Store gelassen, da es grundlegende iOS-Einstellungen vornimmt und so gegen die Richtlinien verstößt. Stattdessen hat Cupertino jetzt exakt die Funktionalität von Flux genommen und in iOS 9.3 standardmäßig eingebaut.

Klar, dass sich die Entwickler da auf den Schlips getreten fühlen:

Wir sind stolz darauf, die Erfinder und Vorreiter auf dem Gebiet gewesen zu sein. In den letzten sieben Jahren Entwicklung haben wir gelernt, wie kompliziert Menschen eigentlich sind. […] Apples Einstieg in unser Gebiet ist ein großer Schritt.

Dann rufen die App-Entwickler Apple auf, die API für den Nachtmodus öffentlich zugänglich zu machen und Flux in den iOS App Store zu lassen. Damit sei eine Menge an chronobiologischer Forschung machbar, um die Funktion noch weiter auszubauen, so die ambitionierten Macher.

Es ist allerdings fraglich, ob Apple reagieren wird. Flux gibt es übrigens auch für den Mac.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batterie-Patente von Google zur Auktion angeboten

Google - Hauptquartier in Mountain View

Aktuell werden insgesamt 207 Batterie-Patente von Google zur Auktion angeboten. Die Patente stammen aus dem Nachlass der Motorola-Übernahme aus 2011. Über die Red Chalk Group lässt Google einen Teil derjenigen Patente versteigern, die dem Vernehmen nach aus der Übernahme von Motorola stammen. Allesamt haben sie mit dem Bau von Batterien zu tun, betreffen jedoch ganz (...). Weiterlesen!

The post Batterie-Patente von Google zur Auktion angeboten appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echtzeit-Adventure „Lifeline…“ erstmals kostenlos laden (Update)

Echtzeit-Adventure „Lifeline…“ erstmals kostenlos laden (Update)

Update vom 15. Januar 2015 um 07:40h:
Wie erwartet ist Lifeline… (AppStore) Apples Gratis-App der Woche. Somit habt ihr noch bis zum kommenden Donnerstagabend Zeit, das Echtzeit-Adventure für lau auf eure iPhones und iPads zu laden.

Artikel vom 13. Januar 2015 um 07:27h:
Zum ersten Mal seit dem Release im Frühling 2015 könnt ihr das Echtzeit-Text-Adventure Lifeline… (AppStore) kostenlos aus dem AppStore laden.

Die Ersparnis liegt bei 99 Cent, die die Universal-App zuletzt gekostet hat. Wir können uns gut vorstellen, dass dies Apples Gratis-App der kommenden Woche sein wird, wissen es aber nicht definitiv. Wer also auf Nummer sicher gehen und das Angebot nicht verpassen will, startet zeitnah den Download von Lifeline… (AppStore), das im AppStore auf tolle 4,5 Sterne kommt.
Lifeline... iOSLifeline... iPhone iPad
Damit aber nicht genug, denn auch die beiden Nachfolger des Erfolgshits sind wieder im Angebot. Lifeline 2 (AppStore) und Lifeline: Stille Nacht (AppStore) kosten nur je 0,99€ statt 2,99€. Beide Spiele sind gleich aufgemacht, bieten aber eine vollkommen unterschiedliche Geschichte im Vergleich zum ersten Teil.

Lifeline läuft in Echtzeit ab

Ihr habt noch nichts von Lifeline… (AppStore) und seinen beiden Nachfolgern gehört? Verwunderlich, aber kein Problem. Alle drei Spiele sind Text-Adventures in Echtzeit. Auf eurem Telefon, iPad oder der Apple Watch, die ebenfalls unterstützt wird, meldet sich eine hilfebedürftige Person, die in Gefahr ist. Durch gezielte Fragen und Kommentare erfahrt ihr mehr über sie und ihre Situation und könnt versuchen, ihr zu helfen.
Lifeline 2 iOS
Der Ablauf ist dabei wie gesagt in Echtzeit. Wenn ihr dem Protagonisten eine Aufgabe gebt, ist er für einige Zeit beschäftigt und meldet sich danach wieder bei euch. Von daher ist das Aktivieren der Push-Benachrichtigung zu empfehlen. Alle Spiele der Lifeline-Reihe konnten uns begeistern, wir können den Download nur empfehlen. Weitere Informationen zu den Spielen erhaltet ihr in unseren Spiele-Vorstellungen von Lifeline…, Lifeline 2 und Lifeline: Stille Nacht.

Der Beitrag Echtzeit-Adventure „Lifeline…“ erstmals kostenlos laden (Update) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

incurve: Gravitationspuzzle jetzt als Gratis-Download

Für soliden Spielspaß empfehlen wir heute den aktuell kostenlosen Download von incurve.

incurve sector 1

Im November letzten Jahres ist „incurve – sector 2“ im App Store erschienen. Der Vorgänger „incurve – sector 1“ (App Store-Link) wird jetzt erstmals kostenlos zum Download angeboten. Es handelt sich hier um ein Gravitationspuzzle, das gute Reaktionen und eine schnelle Auffassungsgabe erfordert.

Das sonst 99 Cent teure Spiel kommt ohne In-App-Käufe und Werbung aus und kann aktuell komplett kostenfrei geladen und gespielt werden. In incurve steuert ihr eine kleine Kugel durch ein Endlos-Level. Die vorhandenen Kreise müssen zur Fortbewegung genutzt werden, in dem man dessen Anziehungskraft verwendet. Mit einem Klick auf das Display rotiert euer Spielball stets um einen Kreise, löst ihr den Finger, schnellt ihr in die entsprechende Blickrichtung vor. Wer aus dem Level fliegt, muss erneut beginnen, allerdings gibt es Speicherpunkte.

incurve bietet drei Spielmodi

Zusätzlich gibt es zwei weitere Spielmodi. Im richtigen „Endless Mode“ gibt es keine Speicherpunkte, im „Jumping Mode“ gilt es mit nur einem Anlauf möglichst weit in eine der vier Richtungen zu springen. Die Steuerung erfolgt mit einfachen Klicks, die Grafiken sind nicht überragend, aber vollkommen ausreichend gestaltet.

„incurve – sector 1“ ist als Gratis-Download zu empfehlen und wenn euch das Gameplay zusagt, könnt ihr einen Blick auf den Nachfolger „incurve – sector 2“ werfen, das über ein sehr ähnliches Gameplay verfügt, aber ein paar neue Extras bietet.

incurved – sector 1 im Video

Der Artikel incurve: Gravitationspuzzle jetzt als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google versteigert Batterie-Patente

Google - Logo

Google versteigert insgesamt 207 Patente in einer Auktion, die allesamt mit dem Bau von Batterien zu tun haben und aus Bereichen wie der Chemie, Herstellung und anderen mehr stammen. Offenbar aus dem Bestand der ehemaligen Motorola-Patente stammen 207 Stück, die Google nun meistbietend versteigern möchte. Thema ist im weitesten Sinne Batterie- bzw. Akku-Technologie. 2011 hatte (...). Weiterlesen!

The post Google versteigert Batterie-Patente appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arktis History: Interview in der AMIGA Future

AMIGA? Ja, da war dochmal was vor langer, langer Zeit. Einige werden es vielleicht noch wissen, Arktis (vormals Wolf bzw. OASE Software) entstand vor vielen Jahren Ende der 80er und startete anfangs mit dem Vertrieb von AMIGA Software, bevor wir dann den Apple Macintosh Markt für uns entdeckten. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift AMIGA […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert: 10 mysteriöse Spiele

Es ist mal wieder Freitag und das bedeutet, dass wir mal wieder einen genaueren Blick in den AppStore werfen. Bevor wir dabei später noch zu der regulären Folge der AppStore Perlen dieser Woche kommen, lenkt Apple unseren Blick mal wieder auf eine Auswahl von Apps, die sich in dieser Woche speziell auf eine bestimmte Kategorie von Spielen bezieht. Unter dem Titel "10 mysteriöse Spiele" stellt Apple auf einer Sonderseite im AppStore dabei aktuell zehn Titel vor, die sich speziell durch ihre düstere Athmosphäre und ein geheimnisvolles Gameplay auszeichnen und von denen auch eine ganze Reihe bereits Gast in meinen AppStore Perlen waren. Wer also noch ein wenig Unterhaltung für das sich andeutende verschneite Winterwochenende sucht, wird eventuell in der folgenden Liste fündig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent ermöglicht schmalere Lautsprecher und dadurch ein noch schmaleres Chassis

Wie jedes Jahr häufen sich die Spekulationen über das Aussehen des nächsten iPhone-Modells, dessen neue, hoffentlich innovative Features, sowie dessen technischer Innereien. Ein neues Apple-Patent könnte dem Gerücht über den Wegfall des Klinkensteckers etwas Schwung verleihen. Apple will, Gerüchten zufolge, bei zukünftigen iPhone-Modellen auf den analogen Klinkenanschluss...

Apple-Patent ermöglicht schmalere Lautsprecher und dadurch ein noch schmaleres Chassis
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crash Dungeon: Dungeon-Crawler unter der Erde mit Höhen und Tiefen

Crash Dungeon (AppStore) von Indie-Entwickler Agent Mega ist ein neues Digger-/Mining-Game für iOS.

In der im Download kostenlosen Universal-App geht es aber nicht nur darum, sich mit einem Ritter möglichst tief in die Erde zu buddeln, sondern in einer Art Dungeon-Crawler-Gameplay auch möglichst lange zu überleben. Abgerundet wird das Spiel von Crafting-Elementen, denn nur wer seine Waffe stetig verbessert oder gleich gegen eine bessere austauscht, kann immer weiter in die zufallsbasiert zusammengestellte Tiefe vordringen.
Crash Dungeon iOSCrash Dungeon iPhone iPad
Per simpler Taps kämpft sich euer Ritter durch die einzelnen Blöcke Meter für Meter in die Tiefe. Je nach Material ramponieren diese aber euer Schwert mehr oder weniger. Dafür gibt es aber teilweise auch tolle Belohnungen in der Erde, die am Ende eines Durchgangs in Münzen aufgewogen werden. Weniger toll sind natürlich die Monster, denn sie müssen besiegt werden, was euer Schwert zusätzlich beschädigt. Durch Ambosse könnt ihr es aber auch ein Stück weit wieder reparieren, Bomben machen den Weg noch besser frei. Ist eure Waffe kaputt, ist eine Runde in Crash Dungeon (AppStore) beendet.
Crash Dungeon iOSCrash Dungeon iPhone iPad
Und dann fängt die Krux des Gratis-Downloads an. Denn er ist mit einem Lebensystem ausgestatet, der nur ein paar Runden hintereinander erlaubt. Wollt ihr dann das Spiel nicht aus der Hand legen und auf das automatische Aufladen warten, müsst ihr für jedes weitere Leben ein rund 30 Sekunden langes Werbevideo anschauen. Selbst nach dem Kauf der Premium-Version, die 1,99€ kostet und noch ein paar weitere Vorteile mit sich bringt, verschwindet das Lebensystem nicht, sondern ihr erhaltet nur mehr Leben. Das gefällt uns nicht an diesem ansonsten recht unterhaltsamen Digger/Mining-Game!

Crash Dungeon Trailer

Der Beitrag Crash Dungeon: Dungeon-Crawler unter der Erde mit Höhen und Tiefen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3 und OS X 10.11.4 als öffentliche Vorabversionen verfügbar

Nachdem Apple in der Nacht auf Dienstag die ersten Entwickler-Vorabversionen von OS X 10.11.4 und iOS 9.3 zur Verfügung gestellt hat, folgten in dieser Nacht die öffentlichen Vorabversionen.
Mit der neusten OS-X-Version können Live Fotos in der Nachrichten-App des Macs betrachtet werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker PowerCore+ lädt das MacBook & LifePower A2 im Testbetrieb

Der bekannte Zubehör-Hersteller Anker hat sein Portfolio der mobilen Akkus um ein weiteres Modell erweitert: Der Anker PowerCore+ verfügt sogar über einen USB-C-Anschluss für das neue MacBook.

Anker PowerCore MacBook

Auf der CES in Las Vegas hat Kanex mit dem GoPower Pack ein neues Zubehör vorgestellt, mit dem man das neue MacBook über den USB-C-Anschluss aufladen kann, um die Laufzeit mehr als verdoppeln zu können. Noch der mobile Akku von Kanex nicht auf dem Markt, einen ersten Preis konnten wir euch aber schon in der vergangenen Woche nennen: Für das große Modell mit 15.000 mAh stehen aktuell 99,95 Euro im Raum. Ein Preis, den der Hersteller noch mal überdenken sollte.

Schuld daran ist die aktuelle Neuerscheinung von Anker: Der PowerCore+ ist ab sofort in einer neuen Konfiguration erhältlich und bietet neben den beiden bekannten USB-Anschlüssen auch einen USB-C-Port. Über diesen wird der Akku mit einem mitgelieferten Kabel nicht nur aufgeladen, der gleiche Anschluss kann auch genutzt werden, um das MacBook mit Energie zu versorgen.

Verglichen mit der noch gar nicht auf dem Markt erhältlichen Konkurrenz ist das sogar richtig günstig: Der Anker PowerCore+ mit einer Kapazität von 20.100 mAh kostet nur 49,99 Euro und ist ab sofort lieferbar. Laut Hersteller-Angaben reicht die Kapazität aus, um ein MacBook, ein iPhone und ein iPad Air 2 komplett aufzuladen. Lädt man nur das MacBook, sollten weit mehr als drei volle Ladungen möglich sein.

Mobile Steckdose LifePower A2 aktuell im Testbetrieb

Wo wir gerade beim Thema Akku sind, haben wir übrigens noch eine gute Nachricht für euch: Die von uns bereits kurz vorgestellte mobile Steckdose, der LifePower A2, ist in dieser Woche bei uns in der Redaktion eingetroffen und wird am Wochenende bei einem Trip nach München bereits auf Herz und Nieren getestet. In der kommenden Woche werden wir das kleine Notstromaggregat auch einmal testweise an den Fernseher hängen und herausfinden, ob uns auch ein Stromausfall nicht aus der Bahn werfen kann, wenn Deutschland das nächste Mal im Finale eines internationalen Turniers steht. Spätestens bis Ende Januar könnt ihr einen ausführlichen Bericht über den 299 Euro teuren LifePower A2 lesen.

LifePower A2

Der Artikel Anker PowerCore+ lädt das MacBook & LifePower A2 im Testbetrieb erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runner Pro -Gps, gehen und laufen Tracker von 99Sports

Runner App ist ein GPS-Verfolger perfekt für Ihr Lieblings-Outdoor-Training wie Laufen, Wandern, Fahrradfahren, Joggen usw.

Die App verfolgt die Distanz, Dauer, Geschwindigkeit und berechnet während Ihrer Trainingseinheit verbrannt Kalorien.

Mit einem tollen Design, erstaunliche funktionelle bietet es eine große Benutzerfreundlichkeit und hilft Ihnen, eine laufende Routine zu entwickeln.
 
EIGENSCHAFTEN

– Titel Trainingseinheiten in Echtzeit mit GPS & beobachten Ihre persönlichen Trainingstagebuch;
– Training Statistiken Ihrer letzten Trainingseinheiten;
– Real Sprachtrainer: Audio-Feedback auf Ihrer persönlichen Trainingseinheiten;
– Workouts: erstellen Sie Ihre eigenen Workout-Programm (gehen, laufen, sprinten);
-Workout Info: siehe Laufintervall, Entfernung, Kalorienverbrauch bei der Ausübung.

WP-Appbox: Runner Pro -Gps, gehen und laufen Tracker von 99Sports (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Samsung arbeitet an „Vivid Photo“-Funktion für das Galaxy S7

Samsung soll angeblich mit dem Galaxy S7 die Antwort auf Apples Live Photo planen. Das berichtet das Portal Android Geeks und bezieht sich dabei auch nicht näher spezifizierte Quellen aus Südkorea:

According to one of our sources the software engineers of the South Korean phone maker are testing a Live Photos-like feature that is supposed to debut with the Galaxy S7 later this year.

Genannt werden soll die Funktion „Vivid Photo“ oder alternativ auch „Timeless Photo“. Den Nutzern soll es dann möglich werden, die bewegten Bilder als GIF-Datei in sozialen Netzwerken zu teilen.

Unklar sei lediglich, ob Samsung mit der Funktion rechtzeitig fertig wird, so der Bericht. Auch die Farbe Roségold und ein 3D-Touch-Klon sind angeblich in Arbeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nähkästchen #18, das letzte

Macnotes unter neuer Führung

Wahrscheinlich das letze Nähkästchen lautet auf die Nummer 18. Das letzte deshalb, weil mein Abschied bei Macnotes sich anbahnt und ich nicht davon ausgehe, dass jemand diese Rubrik weiterführen will. Obwohl ich noch bis zum 30. April für Macnotes aktiv bin, möchte ich schon jetzt meinen Abschied erklären, damit es später nicht untergeht. Zum 30. (...). Weiterlesen!

The post Nähkästchen #18, das letzte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So errechnet Ihr lässig Euren Durchschnitt

Durchschnittszeichen

Heute gibt es Schulzeugnisse, also zumindest bei mir, da ich nun kurz vor dem Abi stehe und dadurch mein Schulhalbjahr verkürzt ist. Für alle, denen es ähnlich geht, oder die ihr Zeugnis erst in den nächsten Wochen bekommen, möchte ich zwei Apps vorstellen, die Euch den Notendurchschnitt ganz bequem berechnen.

Bald ist es wieder so weit. Alle Schulpflichtigen erhalten ihr Halbjahreszeugnis und jedes Mal gibt es die gleiche Frage: Und, welchen Durchschnitt hast du?

Aber wie ist das gleich noch? Wie muss ich mit was addieren? Leistungskurse zählen doppelt? Wenn Ihr darauf keine Lust habt, müsst Ihr Euch einfach ein kleines Helferlein auf Euer iPhone laden und schon geht es viel einfacher.

Ich habe mehrere Apps für Euch getestet und kann Euch zwei empfehlen, beide mit dem Namen Notenschnitt

Die App „Notenschnitt – Der schnelle Zeugnisrechner“ überzeugt durch die simple Bedienung und die klare Oberfläche. Auf der linken Seite sind die Noten angegeben, auf der rechten Seite die Punkte entsprechend den Unterteilungen + , glatt und – . Um Euren Durchschnitt zu errechnen müsst Ihr nur die entsprechenden Punkte in der entsprechenden Anzahl antippen und der Durchschnitt wird automatisch in der untern Zeile angezeigt.

Zur App gelangt Ihr hier.

„Notenschnitt Rechner“ zeigt seine Qualitäten darin, dass zwischen Leistungskursen und Grundkursen unterschieden wird, da Leistungskurse in der Oberstufe doppelt gewertet werden. Nachdem die Punkte entsprechend eingegeben sind, muss nur noch auf Auswerten in der rechten untern Ecke geklickt werden und man erhält eine detaillierte Auswertung seiner Noten.

Außerdem kann in beiden Apps vom Punktesystem ( 15  „Sehr Gut“ – 0 „ungenügend“)  auf das Notensystem von 1 für „Sehr Gut“ bis 6 für „ungenügend“ umgestellt werden, falls Ihr noch in der Unterstufe seid und Schulnoten bekommt.

Zur App geht es hier entlang.

Ich hoffe Ihr konntet alle für dieses Jahr Eure Ziele erreichen und wünsche Euch für das nächste Halbjahr schon mal alles Gute.

Möchtet Ihr weitere Apps vorgestellt bekommen, die Euren Schulalltag erleichtern? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Via, Via

The post So errechnet Ihr lässig Euren Durchschnitt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.3: Erste Beta langsamer als iOS 9.2 (Video)

Erste Tests zeigen, dass die erste Beta von iOS 9.3 langsamer ist, als iOS 9.2.

Auf dem YouTube-Kanal iAppleBytes wurde ein Video hochgeladen, das die iOS-Versionen im Geschwindigkeitsvergleich zeigt. Dort lässt sich eindeutig erkennen, dass iOS 9.2 schneller läuft als die frisch veröffentlichte Beta von iOS 9.3.

Nachtmodus iOS 9.3

Video zeigt Anwendungsbereiche

Beim Hochfahren des iPhones gibt es einen eindeutig merklichen Unterschied. Bei vielen weiteren Apps ist dieser ebenfalls vorhanden, jedoch meist nur minimal und kaum bemerkbar. Das Video lohnt sich, es zeigt verschiedenste Anwendungsbereiche im direkten Vergleich:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Commander Compass

Commander Compass ist ein wesentliches GPS-Toolkit für draußen und Offroad-Navigation. Vollgepackt mit Tools, dient es als Milspec-Kompass mit Karten, Kreiselkompass, taktischer GPS-Empfänger, Wegpunkt-Tracker, Tacho, Höhenmesser, Sonne-, Mond-und Sterne-Finder, künstlicher Horizont und Koordinaten-Konverter. Es speichert Ihre benutzerdefinierten Standorte und Wegpunkte, navigiert später genau zu ihnen hin, zeigt sie auf Karten an, zeigt detaillierte GPS-Infos, misst Distanzen, Winkel und kann noch viel mehr.

KOMPASS & KREISELKOMPASS

Die in Commander Compass enthaltenen Techniken zur Verbesserung der Genauigkeit, spezielle Kompass-Modi und Kalibrierungsmethoden, machen es zu einem echten nach Militärstandards hergestellten Instrument und modernsten, präzisesten digitalen Kompass, der auch von militärischen Einheiten verwendet wird.

FINDER, TRACKER & AR NAVIGATION

Commander Compass funktioniert dreidimensional, um Objektpositionen, Informationen und Wegbeschreibungen zu ihnen als Überlagerung von Karten anzuzeigen.

Speichern Sie aktuelle Positionen, fügen Sie Punkte aus Karten hinzu, geben Sie Koordinaten und Standort-Funkpeilungen manuell ein, fügen Sie Sterne manuell hinzu oder verwenden Sie einen integrierten Sternkatalog.

Finden Sie gespeicherte Orte und Objekte später einfach, indem Sie Richtungspfeilen folgen.

Commander Compass verfolgt mehrere Ziele gleichzeitig und zeigt Informationen dazu an: Entfernung, Richtung, Abweichung, Elevation und Ankunftszeit.

Unter Verwendung vieler unterstützter Formate können Sie Standorte, Koordinaten und Kartenlinks kopieren, einfügen und teilen.

TAKTISCHES GPS, TACHO & HÖHENMESSER

Finden und verfolgen Sie Ihre Position und erhalten Sie detaillierte Echtzeit-GPS-Daten – Koordinaten in Dutzenden von zivilen und militärischen Formaten, Höhe, Kurs, aktuelle und maximale Geschwindigkeit unter Verwendung britischer, metrischer, nautischer und militärischer Maßeinheiten.

KARTEN

Sehen Sie sich Ihre Position und die Zielposition mithilfe verschiedener Kartenstile und alternativer Kartenanbieter an – planen Sie Wegpunkte und messen Sie Entfernungen.

NAVIGIEREN NACH STERNEN

Verfolgen Sie die Positionen von Sternen, Sonne und Mond mit der Präzision von Bogensekunden – Verwenden Sie sie als Referenz, um den Kompass für maximale Genauigkeit zu kalibrieren.

WP-Appbox: Commander Compass (3,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genie Timeline Pro for PC for $19

The Easiest Way to Back Up Your Whole Computer & Retrieve It in a Snap
Expires March 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 68% off




KEY FEATURES

Genie Timeline Pro takes the hassle out of backing up your data with its incredibly easy-to-use setup. It's simple: define the types of files you want to back up and Genie will automatically do it for you, now and forever. You won't be scrolling through pages of files, picking and choosing the ones you want, Genie works off of the criteria you choose, and then continues to work quietly in the background so you never lose an important file again.
    iOS apps & email notifications alert you to the status of your backup Easy 3-step configuration runs when you need it to Backup option allows you back up old photos, music & files to save space on your PC Disaster Recovery backs up your system folders in case Windows is corrupted or your PC won’t start Configuration options allow you to include or exclude folders & specific file types Top technology saves space & improves backup speeds Recycle Bin allows you to manage files you’ve deleted New files are copied to your backup drive even when the PC is idle AES 256-bit encryption keeps your data safe

COMPATIBILITY

    iOS (to use apps) Windows Vista, XP & 7 or later Pentium IV or equivalent and above or AMD equivalent hardware 1 GB ram 200 MB free disk space

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Minor updates included Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Derek Duffle Bag for $49

Don't Just Travel, Jet Set with This Handsome Duffle
Expires February 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 37% off




KEY FEATURES

There's more to a great trip than the destination. Travel with ease and style thanks to this sleek and roomy duffle. Its masculine design will complement everything from your best suit to your favorite sweats.
    Vegan leather w/ functional diagonal zipper Dual top rolled handles Zip top closure Interior features zip wall pocket Lined inside
Also available in charcoal. See drop-down above to view.

PRODUCT SPECS

    Dimensions: approx. 21"L x 12"H x 8.5"D Approx. 28'' hand strap drop Material: body- 90% cotton, 10% polyester, other: 100% polyurethane
Includes:
    Derek Duffle Bag (Black)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IllumiBowl Toilet Night Light for $16

You've Got to Pee to Believe: A Motion-Activated Toilet Night Light
Expires February 14, 2016 23:59 PST
Buy now and get 15% off




KEY FEATURES

Let there be light in the bathroom. Now you can add any color of LED light to your toilet bowl and see it glow. That means no more stumbling around when you have to go at night. Simply snap it onto the rim and let it shine: it will automatically turn on when someone walks into the bathroom. There are eight color possibilities and patterned illuminations, making quite the show. Turns on & off automatically via motion sensors Sets to the color of your choice or a color-rotate light mode Easy to clean by wiping with a cloth Snaps on in the perfect, splash-proof location Fits any toilet Battery powered Perfect for potty training children

COMPATIBILITY

Any size toilet bowl

PRODUCT SPECS

Weight: 0.8 oz Dimensions: 2.2"L x 1.2"W x 2.2"H Batteries: 3 AAA batteries required (not included) Color: white 8 Light color option Material: plastic Type of bulb: LED Includes: IllumiBowl Toilet Night Light (white)

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung bald einziger OLED-Display-Lieferant für Apple?

MacWorld 2008 - Samsung-Stand

Medienberichten zufolge soll Samsung demnächst (fast) als einziger Partner für Apple OLED-Displays herstellen, die dann in zukünftigen iPhones zum Einsatz kommen könnten. Laut ET News aus Korea wird Samsung demnächst Apples primärer Lieferant für OLED-Displays werden. Die Kooperation sei „praktisch entschieden“. Um den Anforderungen Apples gerecht zu werden, nimmt Samsung Geld in die Hand und (...). Weiterlesen!

The post Samsung bald einziger OLED-Display-Lieferant für Apple? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: