Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

390 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

5. Januar 2016

Apple hebt die Preise für iPhones und iPads in Deutschland an

Zum 1. Januar 2016 hat Apple die Preise für iPhones und iPads leicht angehoben. Die Preise für das iPhone 6s, iPhone 6s plus und das iPhone 5s sind dabei um ca. fünf Euro angestiegen. Die für das iPad Air, iPad Air 2, iPad Mini 2, iPad Mini 4 und iPad Pro um ca. acht Euro.

Die erhöhten Preise gehen konform mit der Einigung, die der Branchenverband Bitkom und die Verwertungsgesellschaften (wie zum Beispiel der GEMA) Anfang Dezember 2015 erzielt haben...

Apple hebt die Preise für iPhones und iPads in Deutschland an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: Neues Toughpad-Windows-Tablet von Panasonic

Toughpad FZ-Q1

Panasonic hat im Rahmen der CES 2016 in Las Vegas zwei neue Toughpad-Tablet-Modelle präsentiert. Sie werden mit windows 8.1 ausgeliefert. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Geräte ab Werk mit Windows 7 auszustatten. Panasonic stellt ein neues Toughpad vor, das in zwei Ausführungen angeboten werden wird. Typenkennzeichnung lautet FZ-Q1. Die besonders robusten Tablets verfügen jeweils über (...). Weiterlesen!

The post CES 2016: Neues Toughpad-Windows-Tablet von Panasonic appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google zahlte $380 Millionen für Bebop

Google - Logo

Wie aus Unterlagen hervorgeht, die Alphabet bei der US-Börsenaufsicht einreichte, zahlte das Tochterunternehmen Google im letzten Jahr 380 Millionen US-Dollar für die Übernahme der Firma Bebop. Bebop wurde samt seiner Geschäftsführerin Diane Greene zu Google geholt, als man das eigene Cloud- und Enterprise-Business zusammenlegen wollte. Bebop war das Cloud-Start-up Greenes, die zu den Mitgründern von (...). Weiterlesen!

The post Google zahlte $380 Millionen für Bebop appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Zeichen-Limit demnächst bei 10.000 anstatt 140 (Update)

Schon mehrfach haben wir in der Vergangenheit gelesen, dass Twitter sein Zeichen-Limit aufweichen möchte. Bisher haben Anwender insgesamt 140 Zeichen zur Verfügung, um ihre Botschaften mitzuteilen. Dies könnte sich zukünftig ändern.

twitter_logo

Twitter demnächst mit deutlich höherem Zeichen-Limit?

Die für gewöhnlich gut unterrichteten Kollegen von Re/code melden sich am heutigen Tag zu Wort und vermelden, dass Twitter das Zeichen-Limit für Tweets deutlich erhöhen möchte. Es heißt, dass Twitter an einer neuen Funktion arbeitet, die genau dies ermöglicht.

Aus internen Quellen wollen die Kollegen erfahren haben, dass die neue Funktion Ende März starten soll. Derzeit überlegt Twitter das Limit auf 10.000 Zeichen anzuheben. Diese Grenze nutzt das Unternehmen übrigens auch für Direktnachrichten, die über den Kurznachrichtendienst verschickt werden.

Bisher wurde Twitter-intern noch kein Startdatum für die Neuerung festgelegt. Auch die 10.000 Zeichen sind noch nicht in Stein gemeißelt. Derzeit testet Twitter diese Funktion. Die längeren Tweets sollen zunächst einmal wie bisherige 140er Tweets angezeigt werden. Erst wenn der User einen Aktionsknopf direkt, wird der Tweet ausgeklappt.

Wir haben keinen blassen Schimmer, welche Auswirkungen ein Anheben des Limits auf das Twitter-Benutzererlebnis hat. Ein bisschen frischer Wind könnte dem Unternehmen allerdings gut tun. Aber warten wir erst einmal ab.

Update 06.01.2016 15:04 Uhr

Twitter CEO Jack Dorsey sah sich veranlasst, sich zu der Materie zu äußern. Interessanterweise nutzte er hierfür einen Screenshot, den er als Tweet postete. Auf diese Art und Weise lassen sich mehr Zeichen in einem Tweet unterbringen. Lange Zeit haben 140 Zeichen für Tweets vollkommen ausgereicht. Zukünftig könnte sich dies ändern, zumindest deutet es der Tweet von Dorsey an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter

Twitter ist Dein globaler Marktplatz.

• Erhalte in Echtzeit Geschichten, Bilder, Videos, Gespräche, Ideen und Inspirationen – alles in Deiner Timeline.

• Folge Personen und Deinen Interessen, um ungefilterten Zugriff und einzigartige Perspektiven hinter die Kulissen zu erhalten.

• Drücke Deine Individualität mit Fotos, Videos und Kommentaren aus. Mit Twitter kannst Du wie nie zuvor sehen, wie sich die Welt entfaltet.

WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valencell verklagt Apple wegen der Apple Watch

Um den Pulsmesser der Apple Watch ist ein Rechtsstreit entbrannt. Sensorspezialist Valencell wirft Apple vor, die Technik geklaut und Patente verletzt zu haben. Auch Fitbit wurde von Valencell verklagt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Kürzt Apple im 1. Quartal Produktion um 30%?

Apples Aktie ist heute mit einem Minus von rund 2,6 Prozent durch den Börsentag gegangen.

Auslöser des Verkaufsdrucks dürfte ein Nikkei-Report sein, in dem unter Berufung auf die asiatische Zulieferkette behauptet wird: Apple kürze die Produktion von iPhone 6s und iPhone 6s Plus im ersten Quartal 2016 (Januar bis März) um 30 Prozent.

rosa gold iphone 6s

Laut dem Bericht, für den es naturgemäß keine offizielle Bestätigung seitens Apple gibt, finden sich weltweit bei den Retailern noch in ausreichender Zahl iPhone 6s und iPhone 6s Plus, so dass die Produktion zurückgefahren werden könne, um ein Überangebot zu vermeiden.

Ab April wieder alles „normal“?

Apple passt Produktionspläne immer wieder an die aktuellen Gegebenheiten an, ein Zurückfahren um 30 Prozent wäre allerdings außergewöhnlich hoch. Laut Nikkei hätten Kunden in der neuen Generation zu wenig Leistungsverbesserungen gegenüber Vorgenerationen gesehen. Ab April (bis Juni) werde die Produktion dann wie geplant normal weiterlaufen.

Tim Cooks Warnung

Was an den Spekulationen dran ist, wird sich noch erweisen müssen: Tim Cook selbst hat mehrfach davor gewarnt, „Infos“ aus der Zulieferkette zum Anlass für gute oder schlechte Verkaufs-Prognosen zu nehmen. Am 26. Januar sehen wir schon klarer: Dann legt Apple Zahlen für das Weihnachtsquartal (Oktober bis Dezember) vor und wagt einen offiziellen Geschäfts-Ausblick auf Januar bis März.

Seid Ihr mit dem iPhone 6s oder 6s Plus zufrieden oder ist es Euch zu wenig innovativ im Vergleich zum Vorgänger? Wie seht Ihr die Neuerungen wie 3D Touch, wie die Preise?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchever: Update bringt Support für 3D Touch und iPad-Multitasking und + aktuelle Rabatt-Aktion

Streaming-Dienste stehen aktuell hoch im Kurs und jeder Anbieter versucht Kunden und Neukunden entsprechend zu begeistern. Watchever hat im Laufe des heutigen Tages ein großes iOS-Update veröffentlicht und zudem bietet Watchever derzeit eine Rabatt-Aktion an.

watchever201

Watchever: Update bringt iPad-Multitasking

Ab sofort könnt ihr Watchever in der Version 2.0.1 aus dem App Store herunterladen. Neben Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen bewerben die Entwickler drei weitere Neuerungen. So hat Watchever seine App für das iPad Pro optimiert und unter anderem Split-View sowie die Bild-in-Bild-Funktion für gleichzeitiges Steamen und Surfen implementiert.

Zudem könnt ihr 3D Touch auf dem iPhone 6S und iPhone 6S nutzen. Ein fester Druck auf das Programm-Icon bietet euch den Schnellzugriff auf den Offline-Modus, auf eure Watchlist und auf die Suchen-Funktion. Ein Watchever Widget für das Notification Center rundet das Update ab.

Rabatt-Aktion: 3 Monate für je 2,99 Euro

watchever010116

Darüberhinaus bietet Watchever derzeit eine Rabatt-Aktion an, mit der ihr den Streaming-Anbieter für Filme und Serien 3 Monate lang für je 2,99 Euro ausprobieren könnt. Ihr könnt das Probe-Abo jederzeit kündigen, so dass ihr kein Risiko eingeht. Hier könnt ihr die Watchever zum Sonderpreis buchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Spezialversionen zum chinesischen Neujahrsfest

Apple Watch: Spezialversionen zum chinesischen Neujahrsfest auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wie es scheint, haut der iKonzern passend zum chinesischen Jahreswechsel eine Spezialversion seiner Watch raus. Das zumindest berichten die Kollegen von 9to5mac. Bei der Spezialvarainte handelt es sich um zwei […]

Der Beitrag Apple Watch: Spezialversionen zum chinesischen Neujahrsfest erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Zulieferer bestätigt Verzicht auf 3,5mm-Port

iPhone 7: Zulieferer bestätigt Verzicht auf 3,5mm-Port auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Bereits vor Weihnachten haben wir Euch von den Gerüchten berichtet, dass Apple sein neues iPhone 7 ohne 3,5mm-Klinken-Stecker rausbringen wird. Nun verdichten sich die Spekulationen, nachdem ein chinesischer Zulieferer die […]

Der Beitrag iPhone 7: Zulieferer bestätigt Verzicht auf 3,5mm-Port erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Traum wird wahr: iPhone 7 könnte einen größeren Akku erhalten

Wir leben in einem Zeitalter, in welchem Mobiltelefone 4K Kameras, 3D Touch und superschnelle Prozessoren besitzen, aber man sie immer noch mehrmals täglich laden muss. Es scheint so, als hätte sich alles weiterentwickelt nur der Akku sei stehengeblieben. Natürlich fressen all diese Funktionen einiges an Strom, aber so wie die momentane Akku-Situation ist, kann es auf keinen Fall bleiben. Nun sind im Internet einige handfeste Gerüchte aufgetaucht, welche besagen, dass das iPhone 7 nicht nur deutlich mehr Speicherplatz, sondern auch einen deutlich größeren Akku erhalten soll. 

Viel Speicherplatz und viel Akku: Die neuesten Gerüchte zum iPhone 7 klingen mehr als vielversprechend. Die Quelle ist hierbei der chinesische Blog MyDrivers.com, welcher sich auf diverse Apple-Zulieferer beruft. Das größere Modell der iPhones würde diesen Informationen nach einen Akku mit 3.100 mAh Kapazität erhalten. Das wäre eine Steigerung von über 10 Prozent im Gegensatz zum aktuellen Modell. Das klingt zwar zunächst nicht viel, aber man muss auch bedenken, dass Apple bei der letzten iPhone Generation den Akku überhaupt nicht im Gegensatz zum Vorgänger veränderte, trotz steigendem Funktionsumfang. Doch nicht nur die Kapazität ist ein wichtiger Punkt, sondern auch die Effizienz mit welcher dieser Akku genutzt wird und dort kann Apple in der Entwicklung sicherlich noch einmal ansetzen. Das eine sparsamere Nutzung möglich ist, wurde uns ja mit dem in iOS 9 eingeführten Energiesparmodus gezeigt. Man muss dazusagen: Die kurze Akkulaufzeit wirkte sich bisher großteils nur bei den kleineren iPhone Modelle 6 und 6s aus. Die Plus Modelle lieferten stets befriedigendere Laufzeiten.

iPhone 6plus akku

Speicher-Upgrade

Die maximale Speicherkapazität des größeren iPhones könnte sich dem Bericht nach sogar verdoppeln. Bisher lag die Grenze bei 128 Gigabyte, beim iPhone 7 ist dann mit einer 256 Gigabyte Version zu rechnen. Sehr gut möglich, dass dadurch das 16 Gigabyte Modell ersetzt wird. Dazu liegen jedoch bisher keine Informationen vor.

Wie glaubwürdig diese Gerüchte sind lässt sich aktuell noch nicht beurteilen. Teilweise widersprechen sie vergangenen Gerüchten, laut denen die nächste iPhone Generation nochmals dünner werden soll. Ob da dann noch Platz für einen größeren Akku ist, bleibt offen. Wir würden es uns jedenfalls wünschen.
Voraussichtlich werden das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus im Herbst 2016 vorgestellt werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SSD beim MacBook Pro (2013) tauschen

SSD beim MacBook Pro (2013) nachrüsten. Oft reicht das Geld nicht für ein MacBook in Vollausstattung. Später ärgert man sich dann über zu wenig Speicher. Dank dieser Anleitung kannst du einfach nachrüsten!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Boomerang, Better Call Saul 2 und viele Rabatte

Hier ist der App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Die Instagram-Compagnion-App erlaubt nun, nur die besten Videos zu speichern – die automatische Speicherung aller Clips wurde abgeschafft:

Boomerang from Instagram Boomerang from Instagram
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 10 MB)

Boomerang Instagram Ansicht

Google Maps belohnt Eure Beiträge zu Restaurants & Co. jetzt – wie von uns angekündigt – mit Prämien:

Google Maps Google Maps
(17)
Gratis (universal, 45 MB)

Bitte vormerken: Ab 15. Februar gibt es die zweite Staffel des Breaking-Bad-Spinoffs Better Call Saul auf Netflix – heute ist das erste Poster zur neuen Season veröffentlicht worden, voll mit EasterEggs für Breaking-Bad-Fans:

Netflix Netflix
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 31 MB)

Der Internet-Browser Firefox hat inzwischen die Integration von Passwort-Managern an Bord:

Internet-Browser Firefox Internet-Browser Firefox
(30)
Gratis (universal, 28 MB)

Der Streaming-Dienst Watchever bietet auf dem iPad Pro jetzt Bild-in-Bild und Split View, iPhone 6s und iPhone 6s Plus erhalten 3D Touch:

Watchever Watchever
(2)
Gratis (universal, 36 MB)

Bei der Fitness-App Runkeeper könnt Ihr jetzt Workouts und Trainingspläne mit und ohne Watch abschließen, der Schuhtracker zählt jetzt „wie von Zauberhand“ Läufe ab dem Tag, an dem du die Schuhe erstmals genutzt hast:

Runkeeper: Lauf mit GPS
(1)
Gratis (iPhone, 52 MB)

App des Tages

Der Mix aus Adventure und Puzzle ist derzeit von 4,99 Euro auf 99 Cent reduziert – warum sich das Game auch sonst lohnt, steht hier bei uns:

Out There: Ω Edition
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 87 MB)

Neue Apps

Wie der Name schon sagt: Diese Apps bietet interaktive Anleitungen für Xcode 7 und Swift 2:

Interactive Tutorials for Xcode7 and Swift2 Interactive Tutorials for Xcode7 and Swift2
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 207 MB)

GIFs werden immer populärer, mit dieser neuen App könnt Ihr im Handumdrehen Eure eigenen GIFs erstellen:

GIF Creator! GIF Creator!
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 12 MB)

Dieser neue Comic-Reader integriert Cloud-Dienste wie Dropbox, OneDrive und Google Drive:

Comic Book Reader Pro - The BEST application to read comics (cbz, ... Comic Book Reader Pro - The BEST application to read comics (cbz, ...
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 128 MB)

Die Astronomie-App ist inzwischen in Version 5 erschienen und im Januar zum Startpreis erhältlich:

SkySafari 5 SkySafari 5
(1)
0,99 € (universal, 132 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung warnt Investoren: 2016 schwierig

Samsung Galaxy S5 - Electric Blue

Apples größter Konkurrent, Samsung, warnt seine Investoren, dass das Jahr 2016 schwieriger wird als angenommen, weil man sich größerer Konkurrenz ausgesetzt sieht. Es ist nicht das erste mal, dass Samsung Warnungen aussprechen muss. Bereits das gesamte letzte Jahr wurden schon vor der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse jedesmal die Investoren darauf vorbereitet, dass die Resultate unterhalb der (...). Weiterlesen!

The post Samsung warnt Investoren: 2016 schwierig appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit Blaze gegen Apple Watch - und die Börse straft den Hersteller ab

Mit der stylischen Fitnessuhr Fitbit Blaze will der Hersteller Apple Paroli bieten. Die Uhr soll Fitness und Style verbinden, besitzt ein farbiges Touchscreen-Display und informiert über Anrufe, SMS und Kalenderereignisse auf dem Smartphone. Doch als Fitbit die Uhr vorstellte, sank der Aktienkurs teilweise um mehr als 12 Prozent.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

150 Euro Rabatt auf alle MacBook Pro, 125 Euro Rabatt auf alle MacBook Air mit MacTrade Gutschein

Zum Start ins neue Jahr und wenige Tage bevor die aktuelle MacTrade Gutschein-Aktion ausläuft möchten wir euch noch einmal kurz auf diese hinweisen. Nur noch bis zum 07.01.2016 erhaltet ihr 150 Euro Rabatt auf alle Retina MacBook Pro Modelle sowie 125 Euro Sofort-Rabatt auf alle MacBook Air Modelle. Solltet ihr derzeit über den Kauf eines neuen Macs nachdenken, so werft in jedem Fall einen Blick bei MacTrade vorbei. Da die Preise im MacTrade Online Store unter dem Preisniveau des Apple Online Stores liegen, fällt der Rabatt zum Teil deutlich größer aus.

mactrade100515

MacTrade Gutschein: MacBook Pro & MacBook Air

Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines neuen MacBook Air oder Retina MacBook Pro nach? Bei MacTrade spart ihr noch für wenige Tag 150 Euro (MacBook Pro Retina) bzw. 125 Euro (MacBook Air). Wir haben bereits des öfteren bei MacTrade bestellt. Auch wenn der Versand mal einen Tag länger dauern kann, waren wir bislang immer zufrieden.

Preisbeispiele

Das aktuelle 11 Zoll MacBook Air 2015 mit 1,6GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,7GHz), Intel HD Graphics, 4GB Ram, 128GB SSD, FaceTime HD Kamera und vielem mehr kostet inkl. MacTrade Gutscheincode nur 864 Euro. (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 135 Euro.

mactrade050116

Das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, FaceTime HD Kamera, USB 3.0, Thunderbolt und vielem mehr schlägt mit MacTrade Gutschein mit nur 1239 Euro zu buchen (Apple Online Store: 1449 Euro).

Für das 15 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,2GHz Intel Core Quad Core i7, 16GB Ram, 256GB SSD, Intel Iris Pro Graphics, Force Touch Trackpad, FaceTime HD Kamera, USB 3.0, Thunderbolt und Co. verlangt MacTrade nur 1969 Euro (Apple Online Store: 2249 Euro).

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • 125 Euro Rabatt aufs MacBook Air 2015 mit Gutschein MBAIR-SPEC005-125
  • 150 Euro Rabatt aufs MacBook Pro 2015 mit Gutschein MBRET-SPEC005-150
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht die Summe von 125 Euro bzw. 150 Euro direkt ab

0 Prozent Finanzierung

MacTrade bietet derzeit eine weitere Aktion, an die ihr mit dem MacTrade Gutscheinen kombinieren könnt. Ihr könnt die Kosten für das MacBook Air bzw. MacBook Pro auf 10, 20 oder 30 Monate verteilen und den Mac mit 0 Prozent finanzieren.

5 Prozent Apple Studentenrabatt

Darüberhinaus bietet MacTrade allen Lehrern, Dozenten, Schülern, Studenten etc. zusätzlich 5 Prozent Education-Rabatt an, so dass ihr noch einmal spart.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Presence: Neue Überwachungskamera mit Objekterkennung für den Außeneinsatz

Das Unternehmen Netatmo hat neben der eigenen Wetterstation auch mittlerweile Überwachungs-Kameras im Portfolio. Das neueste Modell ist die Netatmo Presence.

Netatmo Presence 1

Auf der CES in Las Vegas wurde die Netatmo Presence erstmalig vorgestellt und wird aller Voraussicht nach ab dem dritten Quartal 2016 auch am deutschen Markt erhältlich sein. Die dazu gehörige Presence-App wird ab iOS 8.0 nutzbar sein, zudem will Netatmo eine Web-App für PC und Mac bereit stellen.

Die Überwachungskamera im Aluminium-Design lässt sich vom Nutzer problemlos selbst installieren und ersetzt im Prinzip eine bestehende Außenleuchte, die sich nach der Einrichtung über WLAN mit dem hauseigenen Netzwerk verbindet. Im Inneren ist eine FullHD-Kamera verbaut, die hochwertige Bilder bei allen Lichtverhältnissen erfassen, sowie über einen 100 Grad-Aufnahmewinkel und eine Reichweite von 20 Metern verfügen soll. Das gesamte Modul ist witterungsbeständig und durch einen IP66-Standard geschützt, so dass sie Sonne, Regen, Wind und Eis trotzen kann.

Zur Überwachung des Außenbereiches nutzt die Netatmo Presence eine vom Hersteller als „Smart Sight“ bezeichnete Funktion, die auf einem Lernalgorithmus besteht. Auf Grundlage dessen ist die Kamera in der Lage, die Anwesenheit von Menschen, Fahrzeugen und Tieren festzustellen. Der Nutzer wird über diese Vorkommnisse sofort informiert und erhält eine präzise Benachrichtigung wie „Person gesehen“, „Fahrzeug gesehen“ oder „Tier gesehen“.

Netatmo Presence verfügt über ein leistungsfähiges Flutlicht

In der Nacht ist ein diskretes Aufnehmen oder Ansehen durch eine leistungsstarke Infrarot-Nachtsicht möglich. Darüber hinaus kann ein integriertes Flutlicht genutzt werden, das bei Aktivierung helle Videos in Farbe aufnimmt. Zudem lässt sich das Licht zur Abschreckung von unerwünschten Besuchern oder zur Ausleuchtung des Weges zum Eingang einsetzen.

Netatmo Presence 2

Die Datenspeicherung der aufgezeichneten Videos erfolgt über eine intern im Gerät verbaute MicroSD-Karte und können jederzeit an einen persönlichen FTP-Server weitergeleitet werden. Im Kaufpreis inbegriffen sind neben smarten Benachrichtigungen und einer FullHD-Videoaufzeichnung und -speicherung auch eine chronologische Übersicht von Ereignissen in Form einer Timeline. Netatmo verspricht einen Verzicht auf Vertrags- oder Abonnementabschlüsse mit zusätzlichen Kosten und sichert die Übertragung der Daten auf das Smartphone nach Banken-Sicherheitsstandards.

Die Netatmo Presence wird im dritten Quartal 2016 in Deutschland erhältlich sein – ein Kaufpreis steht für die WLAN-Überwachungskamera derzeit noch nicht fest. Weitere Informationen lassen sich auf der Website des Unternehmens oder im kleinen YouTube-Video einsehen.

Der Artikel Netatmo Presence: Neue Überwachungskamera mit Objekterkennung für den Außeneinsatz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentklage: Apple soll Pulsmesser der Apple Watch geklaut haben

Das auf Biometrik spezialisierte Unternehmen Valencell hat in den USA eine Klage gegen Apple eingereicht. Valencell beschuldigt Apple, dass das Unternehmen eine patentierte Technologie gestohlen habe und in der Apple Watch verwende. Insgesamt soll Apple mit dem Pulsmesser der Apple Watch vier Patente von Valencell verletzt haben, die nun einen nicht näher bezifferten Schadensersatz und eine einstweilige Verfügung gegen den Verkauf der Apple Watch fordern.

Valencell gibt an, dass sie von...

Patentklage: Apple soll Pulsmesser der Apple Watch geklaut haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So blendet man Standard-Apps unter iOS 9.X aus

ios-9-logo-520x245

Wer die Standard-Apps von Apple entfernen möchte, steht wie immer vor dem Problem, dass die Apps nicht gelöscht werden können. Unter iOS 9.x ist nun ein sehr hilfreicher Bug aufgetaucht, wie man die Standrad-Apps zumindest ausblenden kann, damit sie nicht mehr auf dem Homescreen stören. Dazu muss man die Apps nur in den Unterordner ziehen und der Anleitung im Video folgen.

Klar ist, dass wir nicht wissen wie man die Apps wieder zurückholen kann und ob dies überhaupt möglich ist. Zudem ist dies ein Bug der wahrscheinlich mit dem nächsten Update von iOS wieder verschwinden wird. Bis dahin kann man seinen Homescreen einmal richtig schön aufräumen. Wir wünschen viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massig Speicherplatz: iPhone 7 Plus soll bis zu 256 Gigabyte Speicher bieten

Aus Asien erreichen uns neue Gerüchte zur nächsten iPhone-Generation – diesmal speziell zum iPhone 7 Plus. Dieses soll weiterhin mit einem 5,5-Zoll-Display ausgestattet sein, jedoch mit bis zu 256 Gigabyte Speicherplatz erhältlich sein. 128 Gigabyte ist bislang die größte Ausführung unter den iOS-Geräten, selbst das iPad Pro kann nicht mehr Daten...

Massig Speicherplatz: iPhone 7 Plus soll bis zu 256 Gigabyte Speicher bieten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter will Zeichenlimit auf 10.000 anheben

Seid Ihr eifrige Nutzer von Twitter und habt Euch öfters über das Zeichenlimit von 140 geärgert?

In Kürze sollt Ihr Euch auf Twitter textlich austoben können: Wie recode.net aktuell berichtet, will Twitter bis spätestens Ende März das Zeichenlimit auf 10.000 anheben.

Twitter fuer Mac

Ein genaues Datum gibt es noch nicht. Und wir geben zu bedenken: Schon einmal, es war im Herbst vergangenen Jahres, berichtete das gleiche Blog, Twitter plane die Anhebung der Zeichen. Damals geschah – nichts. Mal sehen, ob Twitter nun im neuen Jahr ein Herz für Vieltexter hat.

10.000 Zeichen?! Würde Twitter damit Eurer Meinung nach seinen Charme verlieren?

Twitter Twitter
(6)
Gratis (universal, 66 MB)
Twitter Twitter
(4)
Gratis (5.3 MB)

Korrektur, 22.50 Uhr: In der 1. Fassung hatten wir fälschlicherweise 100.000 geschrieben. In der Diskussion sind allerdings „nur“ 10.000 Zeichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Limitierte Sondereditionen zum chinesischen Neujahr

In ostasiatischen Kulturen soll die Glücksfarbe Rot böse Geister vertreiben können und wird daher traditionell zum Neujahrsfest getragen. Apple zieht für das Datum des 8. Februars mit und bietet regional nur für kurze Zeit vier Sondereditionen der Apple Watch Sport an. Außer mit dem roten Armband bestechen die aus Aluminium gefertigten Modelle durch die Gelbgold- oder Silber-Optik ihrer Gehäuse.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit Blaze: Elegante Fitness Watch von Fitbit für 230 Euro

Der Marktführer im Segment „Connected Health und Fitness“ hat eine neue Fitness Watch mit dem Namen Fitbit Blaze vorgestellt.

Fitbit Blaze 2

Die Apple Watch ist euch zu teuer oder gefällt euch nicht, aber ihr wollt dennoch einen smarten und eleganten Fitness-Tracker am Handgelenk tragen? Dann solltet ihr einen Blick auf die neue Fitness Watch Fitbit Blaze werfen, die auf der Elektronikmesse CES vorgestellt wurde.


Zu den Funktionen zählen unter anderem verbesserte Fitness-Funktionen wie die neuen FITSTAR von Fitbit On-Screen-Workouts, Connected GPS, kontinuierliche Herzfrequenz-Messung und der SmartTrack Exercise Recognition, die verschiedene Fitness-Übungen automatisch erkennt. Hinzu kommt das edle und schlanke Design mit leicht austauschbaren Armbändern und Rahmen wie einem Vier-Farb-Touchscreen mit einer großen Auswahl an Zifferblätter.

„Eines der ersten Dinge, die wir in dieser Branche gelernt haben, ist, dass Fitness eine ganz persönliche Angelegenheit ist – und wenn etwas nicht genau auf unsere Kunden abgestimmt ist, werden sie unsere Tracker nicht benutzen“, sagte James Park, CEO und Mitgründer von Fitbit. „Mit Fitbit Blaze erweitern wir unser Portfolio um ein schönes und besonders vielseitiges Gerät, das individuell auf jeden persönlichen Stil angepasst werden kann und gleichzeitig eine bislang nie dagewesene Kombination von Funktionen aufweist, die der Fitness unserer Kunden einen kräftigen Schub verleihen wird. Alle Features der Fitbit Blaze wurden sorgfältig ausgewählt und entworfen, um unseren Kunden ein müheloses und motivierendes Fitness-Erlebnis zu bieten.“

Fitbit Blaze

Die Funktionen der Fitbit Blaze

  • FITSTAR Personal Trainer On-Screen-Workouts liefern klare Übungsanleitungen und animierte Bilder der drei beliebtesten Personal Trainer Workouts von FITSTAR: Warm It Up (acht Minuten), ein sieben Minuten Workout, und zehn Minuten Bauchtraining. Jedes Training ist kostenlos und kann jederzeit ohne App oder Smartphone Zugang aufgerufen und überall durchgeführt werden.
  • Connected GPS hilft intelligenter zu trainieren durch die Bereitstellung von Echtzeit-Trainingsstatistiken wie Entfernung, Tempo und Zwischenzeiten, wenn das Gerät an ein Smartphone mit GPS angeschlossen ist. Nach jedem Training werden alle Daten drahtlos mit dem Fitbit Dashboard synchronisiert und bieten so einen genauen Überblick über persönliche Routen, Geschwindigkeit und überwundene Steigung während des Trainings.
  • PurePulse sorgt für eine kontinuierliche, am Handgelenk gemessene, Herzfrequenz. Durch die vereinfachten Herzfrequenzzonen kann jedes Trainingsprogramm ideal gesteuert werden, damit Trainingsintensität und Kalorienverbrauch optimal erreicht werden. PurePulse bietet zudem den ganzen Tag über Informationen zur aktuellen Ruheherzfrequenz und die persönlichen Pulsentwicklungen – und das alles ohne einen unangenehmen Brustgurt.
  • Im Multi-Sport-Modus können Aktivitäten wie Radfahren, Cardio, Laufen, Gewichte, Yoga und andere eingestellt werden – für Echtzeit-Performance-Statistiken während des Trainings. Der integrierte Pulsmesser PurePulse bietet im Multi-Sport-Modus, insbesondere während Workouts mit hoher Intensität, eine noch genauere Übersicht über die aktuelle Herzfrequenz und ermöglicht so ein Optimum an Traininsgeffektivität.
  • Die Smart Track Exercise Recognition erkennt eigenständig welche Übung ausgeführt wird und zeichnet Aktivitäten wie Radfahren, Wandern und Laufen verschiedenen Formen von Cardio-Aktivitäten (wie Zumba, Cardio-Kickboxen) und anderen Sportarten (wie Tennis, Basketball und Fußball) automatisch auf. So werden alle Aktivitäten genau in der Fitbit App aufgezeichnet und nichts vom Training geht verloren, um die selbst gesteckten Trainingsziele zu erreichen und so motiviert am Ball zu bleiben.

fitbit blaze lineup

Smarte Benachrichtigungen helfen dabei das Gesundheits- und Fitness-Tracking zu erleichtern und informieren über das Wichtigste. Unter anderem gibt es Anruf-, SMS- und Kalender-Alerts. Die Verbindung mit dem Smartphone wird dabei per Bluetooth aufgebaut, auch die Steuerung von Wiedergabelisten ist möglich. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu fünf Tage, die Fitness-Uhr ist mit Android, iOS und Windows kompatibel.

Die neue Fitbit Blaze ist für 229,95 Euro erhältlich, der Vorverkauf ist ab sofort auf fitbit.com gestartet. Im Einzelhandel ist die Fitbit Blaze ab März verfügbar. Klassische Armbänder in vielen Farben kosten je 29,99 Euro, Premium-Armbänder aus Leder gibt es für 99,99 Euro und das Edelstahl-Gliederarmband kostet 139,99 Euro.

Fitbit Blaze im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Fitbit Blaze: Elegante Fitness Watch von Fitbit für 230 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Twitter-Zeichenlimit soll erhöht werden; Rabatt auf File Cabinet

Twitter-Zeichenlimit soll erhöht werden - einem Bericht von Re/code zufolge sollen ab Ende dieses Quartals Tweets bis zu 10.000 Zeichen umfassen können. Bisher sind es maximal 140.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon in 3 Monaten: Twitter will 140 Zeichen-Grenze verwerfen

Mag man einer aktuellen Meldung der Kollegen von Recode Glauben schenken, dann wird Twitter bald schon das Zeichenlimit für Tweets abschaffen. Die bekannte Grenze von 140 Zeichen wird demnach auf 10.000 Zeichen aufgestockt und das womöglich schon zum Ende des Quartals. Der eigentliche Tweet soll zwar immer noch mit 140 Zeichen angezeigt werden, durch eine Aktion des Nutzers wird dann allerdings die ganze Nachricht angezeigt, beispielsweise durch einen Klick auf den Tweet.

Twitter logo

Das Projekt wird intern scheinbar schon unter dem Namen „Beyond 140″ getestet und würde einem Tweet dann genauso viel Platz zusprechen wie einer Direktnachricht. Die Entscheidung, die bisher wohl noch nicht final gefallen ist, könnte sich als sehr schwierig entpuppen, da der Nachrichtendienst immerhin mit diesem Zeichenlimit bekannt geworden ist.

Twitter Tweet Leer

Auch die Aktivität der Nutzer könnte darunter leiden, das geschah nämlich zuletzt, als Twitter es erlaubte größere Bilder im Tweet zu verwenden. Mehr Zeichen verlangen mehr Aufmerksamkeit vom Nutzer und bedeuten dann unter Umständen weniger Interaktion. Darüber hinaus ist die Regelung beim Thema Spam und Werbung wichtig. Je nachdem wie viele Nutzer man in den 10.000 Zeichen markieren kann, wird das ganze Thema auch für Spam-Tweets interessant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei gute iPad-Spiele für je 2 Euro

500Zwischen all den Hardware-Neuvorstellungen im Rahmen der Elektronikmesse CES mal wieder was zum Entspannen. Im App Store finden sich gerade drei, besonders für das iPad empfehlenswerte, ausgesprochen schöne und mehrfach preisgekrönte Spiele auf jeweils 1,99 Euro reduziert. Botanicula „Botanicula ist ein witziges Abenteuerspiel aus dem Studio Amanita Design, den Machern des preisgekrönten Machinarium, und der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 5. Januar (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 19:23 Uhr – Twitter: 10.000 Zeichen pro Tweet +++

Re/Code berichtet, dass Twitter das Limit der aktuell 140 Zeichen auf 10.000 Zeichen erhöhen will. Die Umsetzung soll schon in Kürze vorgenommen werden.

+++ 15:43 Uhr – Apple: iPhone 7 mit Wireless EarPods +++

Chinesische Webseiten behaupten, dass das iPhone 7 ohne Kopfhörer-Buchse daher kommt und aus diesem Grund Apple neue EarPods dem Paket beilegt, die mit Bluetooth wireless werden.

+++ 15:25 Uhr – CES: iHealth View ist ein neues Blutdruckmessgerät +++

Mit dem iHealth View wurde ein neues Blutdruckmessgerät für das Handgelenk vorgestellt. Die Daten werden per Bluetooth an die zugehörige App geschickt. Das Gerät kann bis zur Synchronisierung 120 Messungen speichern, alle Werte können auch direkt am Gerät abgelesen werden. iHealth View wird ab Mitte 2016 zum empfohlenen Preis von 79,95 Euro erhältlich sein.

+++ 15:19 Uhr – CES: JBL Charge 3 & Clip 2 vorgestellt +++

Auf der CES hat JBL den Charge 3 und Clip 2 vorgestellt. Der Charge 3 verfügt über einen 6000 mAh starken Akku und ist nach Norm IPX7 wasserfest. Der Charge 2 kann mit einem Karabiner befestigt werden, verfügt über einen Akku und dient als Freisprecheinrichtung.
JBL Charge 3

+++ 10:32 Uhr – Neue Webseite: Hinweise zur Schriftart +++

Gestern haben wir unsere neue Webseite gestartet. Neben dem zum Teil von uns erwarteten Feedback gab es auch zahlreiche Hinweise zu schlecht lesbaren Überschriften. Dieses Problem betrifft Windows-Nutzer und wird von uns als erstes angegangen. Bitte habt noch ein paar Tage Geduld, Danke!

+++ 6:55 Uhr – CES: Elektronik-Messe in Las Vegas gestartet +++

In der Nacht hat die CES in Las Vegas ihre Pforten geöffnet. Die weltgrößte Messe für Verbraucherelektronik liefert zum Start in das neue Jahr zahlreiche neue Produkte und spannendes Zubehör für Apple-Fans. Im Laufe des Tages werden wir euch einige Neuheiten genauer vorstellen.

+++ 6:51 Uhr – Apple: Quartalszahlen am 26. Januar +++

Die spannenden Zahlen aus dem Weihnachtsgeschäft präsentiert Apple in einer Quartalskonferenz am 26 Januar. Wir werden euch natürlich zeitnah über die Ergebnisse informieren. Möglicherweise plaudert Tim Cook auch wieder ein paar kleine Details aus.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 5. Januar (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Sonderedition zum Chinesischen Neujahrsfest

Apple Watch: Apple bietet eine Sonderedition zum Chinesischen Neujahrsfest an. Chinese New Year wird als der wichtigste chinesische Feiertag erachtet. Dieser fällt nicht wie bei uns auf den kalendarischen Jahresanfang, stattdessen fällt der Beginn des Neujahrsfestes auf einen Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. So begann das chinesische Jahr 2015 am 19. Februar und wird 2016 am 7. Februar enden. Somit beginnt das chinesische Jahr 2016 am 08. Februar.

apple_watch_china_sonderedition

Apple Watch: chinesische Sonderedition

Im Laufe des Tages ist auf der Apple Webseite eine Sonderedition für den chinesischen Markt aufgetaucht. Mittlerweile hat Apple jegliche Hinweise auf diese Sonderedition wieder entfernt. Zu sehen waren zwei spezielle Apple Watch Sport Modelle, die für China, Hong Kong, Malaysia, Singapur und Taiwan gedacht sind.

Die chinesische Sonderedition gibt es aus Aluminium mit anodisiertem Gelbgold und aus silber-farbenem Aluminium, jeweils mit einem roten Sportarmband. Beide Modelle werden in den Größen 38mm und 42mm angeboten.

These special editions will only be available between January 15 and February 22, in China, Hong Kong, Taiwan, Singapore and Malaysia.

Mashable weiß zu berichten, dass diese Modelle zwischen dem 15. Januar und dem 22. Febraur für die genannten Ländern angeboten werden. Preislich liegen die Modelle auf exakt dem gleichen Niveau wie die normalen Apple Watch Sport Modelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz Interview: Bad Bramstedt 2015

ERNIE (mi.) mit Sven und Thorsten vom Orga-Team in Bad Bramstedt 2015Das Amiga Meeting Nord findet seit rund 15 Jahren regelmäßig in Bad Bramstedt statt. Im Oktober 2015 habe ich mich erstmals dort sehen lassen und war positiv überrascht. Obwohl das Treffen in diesem Jahr im Schatten anderer, großer Events zum 30. Jahrestag des Amiga stand, gab es viel mehr interessantes zu sehen bzw. Gespräche mit interessanten Menschen zu führen, als ich erwartet hätte. Am letzten Tag des Treffens hatten Sven und Thorsten vom Orga-Team noch einen kurzen Moment Zeit, mit mir zu sprechen. Die Aufzeichnung davon sollte ursprünglich bei den Jungs vom Boingsworld Podcast veröffentlicht werden. Leider ist mehrfach etwas dazwischen gekommen. Da es mangels Aktualität in keine der kommenden Episoden mehr passt, ich es Euch aber nicht vorenthalten möchte, könnt Ihr Euch das Interview hier herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GOAL Football Manager – ein Community-Projekt

GOAL Football Manager App und Community Im Dezember 2015 hat ein Forumsuser des Goal Football Managers (GFM) die App gekauft. Seither läuft der einzigartige Fussballmanager unter dem Motto „Aus der Community, für die Community“ weiter. Wer sich im Forum registriert, kann sich über diese direkte Kommunikation und die Möglichkeiten der Mitgestaltung vergewissern. Zudem kann die App kostenlos herunter geladen werden und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeppelin Wireless: Nachfolger des Zeppelin Air von Bowers & Wilkins im Test

Das Zeppelin Air steht seit mehreren Jahren in meinem Wohnzimmer. In den letzten Wochen hat es Besuch vom neuen Zeppelin Wireless bekommen. Nun wird es Zeit für einen kleinen Testbericht.

Zeppelin Wireless

Anfang November 2015 hat es das Zeppelin Wireless auf den deutschen Markt geschafft und kann seit dem für knapp 700 Euro bestellt werden. Das ist ein durchaus happiger Preis, mal eben 100 Euro mehr als beim Vorgänger mit Lightning-Dock, der aktuell für rund 470 Euro zu haben ist. Das ursprüngliche Modell mit 30-Pin-Anschluss gibt es mittlerweile sogar für etwas mehr als 300 Euro. Bowers & Wilkins rechtfertig den hohen Preis mit zahlreichen Neuerungen und einem quasi komplett neu entwickelten Gerät, auch wenn das optische Erscheinungsbild, insbesondere natürlich die markante Form, quasi unverändert geblieben ist.

  • Bowers & Wilkins Zeppelin Wireless für 695 Euro (Gravis-Store)
  • Vorgänger-Modell Zeppelin Air ab 310 Euro (Amazon-Link)

Eine optische Änderung fällt dann aber doch sofort auf: Im Gegensatz zum Zeppelin Air kommt das Zeppelin Wireless komplett ohne Dock-Anschluss und den Bügel auf der Vorderseite aus. Stattdessen hat Bowers & Wilkins dem AirPlay-Lautsprecher ein zusätzliches Bluetooth-Modul verpasst. So dürfen nicht mehr nur Apple-Nutzer, sondern auch Android-Freunde oder Personen ohne Zugang zum WLAN des Besitzers Musik auf dem Lautsprecher abspielen.

Einrichtung des Zeppelin Wireless ist ein Kinderspiel

Zeppelin-Wireless-connect

Auch sonst hat sich im Inneren viel getan, was die Technik angeht, denn es ist kaum eine Schraube auf der anderen geblieben. So wurde beispielsweise die Front des Lautsprechers um 50 Prozent verstärkt, um für den Klang schädliche Vibrationen zu minimieren. Auch die fünf im Inneren verbauten Chassis sind komplett neu und verringern nicht nur das Gewicht, sondern erhöhen auch die Steifigkeit. Nun aber genug der technischen Hintergründe, denn unsere Frage lautet: Wie machen sich all diese Neuerungen in der Praxis bemerkbar?

Zunächst einmal hat mich die mehr als einfache Einrichtung beeindruckt. Während man beim ersten Zeppelin Air zur Einrichtung von AirPlay noch eine Kabelverbindung zum Computer herstellen und die WLAN-Einstellungen manuell über einen Web-Browser eingeben musste, ist die Konfiguration mittlerweile ein echtes Kinderspiel. Das Zeppelin Wireless befindet sich beim ersten Start automatisch im Netzwerkmodus und ist zusammen mit der Bowers & Wilkins Control App in weniger als einer halben Minute komplett eingerichtet.

Eine weitere Neuerung, die es schon beim Modell mit Lightning-Anschluss gab, hat mich ebenfalls erfreut: Das Zeppelin Wireless funkt zeitgemäß mit dem WLAN-Standard 802.11n und versteht sich damit auch mit 5 GHz-Netzwerken, mit denen sich das erste Zeppelin Air nicht verbinden wollte. Zuhause musste ich mein Dual-Band-WLAN damals auf zwei einzelne Netze mit 2,4 und 5 GHz aufteilen, um weiter AirPlay nutzen zu können.

Bluetooth & Spotify Connect mit an Board

AirPlay ist beim Zeppelin Wireless übrigens nicht das Ende der Fahnenstange, denn das neue Modell versteht sich auch mit Bluetooth. Um das Pairing zu aktivieren, muss lediglich eine kleine Taste am Standfuß für zwei Sekunden gedrückt werden und schon können sich auch Android-Smartphones (oder aber auch iOS-Geräte, die nicht im Heimnetzwerk sind) mit dem Lautsprecher verbinden und Musik abspielen.

Spotify-Nutzer dürfen sich zudem über eine Integration von Spotify Connect freuen. Diese Technik lässt sich ganz einfach erklären: Wird eine Wiedergabe über Spotify gestartet, kann die Verbindung zum iPhone oder iPad danach unterbrochen werden, die Musik läuft trotzdem weiter. Der Fall ist das beispielsweise bei Anrufen, der Wiedergabe von Videos oder wenn man das heimische WLAN verlässt bzw. das iPhone ausschaltet. Die weiter laufende Wiedergabe kann dann, genau wie bei Bluetooth oder AirPlay, über drei Tasten an der leicht erreichbaren oberen Rückseite des Zeppelin Wireless gesteuert werden.

Zeppelin-Wireless

Und wie sieht es mit dem Klang aus? Der ist so, wie man es für 700 Euro erwarten kann, nämlich wirklich klasse. Ein Vergleich zum ersten Zeppelin Air fällt zwar schwer, denn man vergleicht wahrlich keinen Porsche mit einem VW Polo, sondern viel mehr einen gebrauchten Porsche mit einem brandneuen Modell. Gerade bei sehr hoher Lautstärke konnte aber auch mein nicht geschultes Ohr feststellen, dass das Zeppelin Wireless eine viel saubere Wiedergabe bietet.

Es besteht kein Zweifel, dass man beim Zeppelin auch ein wenig das Design bezahlt. Wenn euch die Form des Lautsprechers so gut gefällt wie mir, bleibt nur die Frage, für welches Modell man sich entscheidet: Für das „alte“ Zeppelin Air mit Lightning-Anschluss oder das neue Zeppelin Wireless? Die Wahl ist wirklich unglaublich schwer und hängt wohl von den persönlichen Anforderungen ab: Das Zeppelin Wireless bietet mit Bluetooth und Spotify Connect praktische Neuerungen, während man das iPhone am alten Zeppelin Air problemlos aufladen kann und über 200 Euro weniger bezahlt.

Der Artikel Zeppelin Wireless: Nachfolger des Zeppelin Air von Bowers & Wilkins im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Ordner über das Internet freigeben - so geht's

Mac: Ordner über Internet freigeben. Die Möglichkeit, Daten über das Internet zu teilen, ist nicht neu. Aber die Art und Weise, wie dies geschieht, hat sich über die Jahre enorm verändert. Wir zeigen dir, wie du einen Ordner am Mac über das Netz freigeben kannst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Quartalsergebnisse am 26. Januar bekannt

Apple hat angekündigt, dass die vierteljährliche Telefonkonferenz zur Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse am 26. Januar um 23 Uhr deutscher Zeit stattfinden wird. Wie üblich wird die Konferenz über einen Audiostream live auf der Apple-Webseite zur Verfügung gestellt. Großes Interesse bei den Ergebnissen aus dem ersten Geschäftsquartal 2016 (viertes Kalenderquartal), in das auch das...

Apple gibt Quartalsergebnisse am 26. Januar bekannt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte um iPhone 7 ohne Klinkenstecker

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Aktuell werden Gerüchte erneuert, die Ende letzen Jahres behaupteten Apple würde beim iPhone 7 auf den Klinkenstecker verzichten. In Asien wird abermals behauptet, Apple wird auf eine Lösung mit Lightning-Stecker beim Kopfhörer setzen. Man beruft sich dabei erneut auf Quellen aus Apples Zulieferer-Kette. Dort würde „bestätigt“, dass man in Cupertino beim nächsten Smartphone auf den (...). Weiterlesen!

The post Neue Gerüchte um iPhone 7 ohne Klinkenstecker appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weggespart: Neue Gerüchte um Klinke am iPhone

Apple Klinkenstecker Patent

Die Gerüchte um einen Wegfall des Klinkenanschlusses am iPhone sind ebenso hartnäckig wie Spekulationen um ein neues Vier-Zoll-iPhone. Nun erhielten sie neue Nahrung aus Asien.

Wiederholt zeigte sich, dass Apfellike-Leser in der Frage ob Mit Klinke oder ohne uneins sind. Während Mancher sich den klassischen Kopfhöreranschluss nicht wegdenken mag, ist das Ganze für Andere nur eine Frage der richtigen Bluetooth-Hörer.
Nun gibt es neue Spekulationen aus Fernost, die in die bekannte Richtung weisen: Der Klinkenanschluss fällt, Headsets werden via Lightning angeschlossen und klassische Kopfhörer können mittels eines Extra-Adapters weiter genutzt werden.
Würde ein solcher Adapter wohl im Lieferumfang enthalten sein?

The post Weggespart: Neue Gerüchte um Klinke am iPhone appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acer kündigt Bildschirme mit USB-C-Schnittstelle an

Der Hardwarehersteller Acer hat zur Fachmesse CES 2016 in Las Vegas zwei Monitore mit USB-C-Schnittstelle angekündigt, die sich für das Zwölf-Zoll-MacBook eignen. Sie kommen im Februar in zwei Größen (25 und 27 Zoll) zu Preisen ab 499 Euro auf den Markt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Spezialmodelle zum chinesischen Neujahrsfest

Apple Watch: Spezialmodelle zum chinesischen Neujahrsfest

In China, Hong Kong, Malaysia, Singapur und Taiwan bietet Apple zwei "exklusive" Apple-Watch-Sport-Modelle an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue USB-C-Festplatten von LaCie

lacie-chrome-headerDie Seagate-Tochter LaCie hat neuen Festplatten mit USB-C-Anschluss im Programm. Neben der neuen La Cie Chromé sind auch die Porsche-Design-Platten des Herstellers nun mit dem im MacBook 12“ verbauten USB-Anschluss kompatibel. Die LaCie Chromé ist dem Hersteller zufolge die derzeit schnellste USB-Speicherlösung auf dem Markt. Im Inneren des extravaganten Aluminiumgehäuses werkeln zwei jeweils 500 GB […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt 12 Milliarden US-Dollar für OLED-Technologie aus

iphone-6S-gold

Wie es scheint, nimmt Apple das Thema OLED-Display nun wirklich in die Hand und möchte auch in den nächsten Jahren darauf bauen. Fakt ist, dass LG und auch Samsung mit der Herstellung der Displays betraut werden sollen und man hier auch schon die passenden Verträge unterzeichnet hat. LG und Samsung sollen in den nächsten Jahren die Produktionskapazitäten erweitern und es werden von Seiten Apple ca. 12 Milliarden US-Dollar für diese Zwecke zur Verfügung gestellt. Ob hier auch schon die Produktionskosten und Entwicklungskosten der neuen Displays inbegriffen ist, ist nicht bekannt.

Grundsätzlich wird erwartet, dass die ersten Displays schon in 2 Jahren vom Band gehen werden und dann im iPhone 8 zum Einsatz kommen. Wenn es wirklich mit den iPhone-Verkäufen so weitergeht wie bisher, können sich LG und auch Konkurrent Samsung über einen sehr lukrativen Auftrag freuen. Welche Technologie genau verbaut wird, ist noch nicht durchgesickert, aber hier wird Apple sicherlich versuchen, etwas ganz Spezielles auf den Markt bringen, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Remote Buddy Display: App für das Apple TV 4 zum Steuern des Macs auf dem Fernseher

Mit dem Apple TV 4 ergeben sich für Anwender ganz neue Möglichkeiten der Vernetzung im eigenen Haushalt. Auch das Programm Remote Buddy setzt jetzt auf eine Apple TV-Verbindung.

Remote Buddy Display

Die Anwendung Remote Buddy ist schon seit einiger Zeit am Markt erhältlich, und verfügt seit kurzem auch über eine eigene, als Remote Buddy Display bezeichnete App, die sich im App Store des Apple TV 4 herunterladen lässt. Remote Buddy erlaubt es, den eigenen Mac von verschiedenen Geräten aus anzusteuern, mehr als 100 Mac-Apps über die Peripherie-Geräte zu steuern, Screen Sharing zu nutzen und auf das gesamte Mac-System bequem zugreifen zu können.

Das Programm verfügt über Companion-Apps für iOS und watchOS (App Store-Link), mit denen andere Apple-Geräte für Screen Sharing, als Virtual Remote, Trackpad oder Tastatur eingesetzt werden können. Eine Einzellizenz für Remote Buddy lässt sich im Webshop der Entwickler von IOSPIRIT zum Preis von aktuell 24,99 Euro beziehen, Business-Lizenzen für 50 Macs sind ab 249,00 Euro erhältlich.

Siri Remote wird zum Trackpad

Mit der Remote Buddy Display-App für das Apple TV 4 ist es möglich, nach Installation auf Apples Set-Top-Box nicht nur die Siri Remote als Trackpad oder Tastatur zur Steuerung von Mac-Apps auf dem Fernseher zu nutzen, sondern auch Screen Sharing zu betreiben und einen automatischen Mousespot anzeigen zu lassen. Letzteres geschieht, indem der Finger im Trackpad-Modus mehr als zwei Sekunden lang auf der Siri Remote belassen wird: Danach wird die Umgebung des Mauszeigers hervorgehoben – ein tolles Feature bei Präsentationen.

remote buddy

Remote Buddy auf dem Apple TV 4 unterstützt zudem App-spezifische Aktionen, für die das Programm eine ganze Bibliothek aufgestellt hat. Öffnen, Wechseln und das Beenden von Anwendungen auf dem Mac können direkt über das Apple TV gesteuert werden. Auf einer eigenen Remote Buddy Display-Website wird in tabellarischer Ansicht ein Vergleich mit anderen Screen Sharing-Technologien wie AirPlay und VNC aufgestellt, so dass sich sofort sehen lässt, welche Funktionen von welchem System unterstützt wird.

Der Artikel Remote Buddy Display: App für das Apple TV 4 zum Steuern des Macs auf dem Fernseher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzte Chance: T-Mobile iPhone 6s Aktion endet!

Letzte Chance: T-Mobile iPhone 6s Aktion endet! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iPhone 6s bei Telekom: „Smartphones 50% billiger“ Aktion endet am 6.1.2016! Falls ihr aktuell planen solltet, ein iPhone 6s mit Vertrag bei Telekom Mobilfunk / T-Mobile zu kaufen, solltet ihr […]

Der Beitrag Letzte Chance: T-Mobile iPhone 6s Aktion endet! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 5.1.16

Bildung

WP-Appbox: EngageX (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Express DigiBooks (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Disk Info (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: VideoCast for ChromeCast (Kostenlos*, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: DPHOTO (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Note Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Video Desktop (Kostenlos*, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: ReComposer (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Van Dale Dictionaries (Kostenlos*, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: OS Cleaner (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Advanced SystemCleaner Pro (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: Ouistee (Kostenlos*, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Telegram (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Polygon Flight (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Royal Trouble: Hidden Adventures (Full) (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: TV – Die neue, unabhängige App für deinen TV Empfänger (Kostenlos*, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: panoViewer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Pro Player (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: IoTApp (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Property Management Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Encrypt (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LaCie: Neue Desktop- und Mobilspeicher mit USB-C für das MacBook

Der USB-C-Anschluss ist jetzt auch bei LaCie gelandet, deren neue Desktop- und Mobil-Speicher allesamt direkt an das MacBook 12-Zoll anzuschließen sind. Neben der aktualisierten Porsche-Design-Reihe wird als Sahnestück das Alu-Unibody-Gerät „Chromé“ für Videoschnitt-Profis vorgestellt. Zwei SSDs werden hier als Raid zusammengefasst, um bis zu 940 MB/s Datendurchsatz zu ermöglichen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2012 immer noch sehr beliebt

Ohne Zweifel, das 13 Zoll non-Retina MacBook Pro (Modell MD101LL/A,) ist das älteste MacBook der aktuellen MacBook-Familie. Das Gerät wurde 2012 auf den Markt gebracht und kann nach wie vor über den Apple Online Store gekauft werden. Trotz seiner verhältnismäßig niedrigen Auflösung, der langsamen Festplatte, wenig RAM und einer CPU, die mittlerweile in die Jahre gekommen ist, ist es unter Apple Mitarbeitern ein offenes Geheimnis, dass sich das Gerät nach wie vor erstaunlich gut verkauft.

macbook_pro_2012

MacBook Pro 2012 noch immer sehr beliebt

Für Apple-Geeks ist es kaum nachvollziehbar, warum noch irgendjemand so ein veraltetes Geräte kauft. Das Gerät kostet 1199 Euro. Das 13 Zoll Retina MacBook Pro ist für 1449 Euro zu haben. Allerdings gibt es für Käufer zahlreiche Gründe, nach wie vor auf das 2012er Modell zu setzen. Das non-Retina MacBook Pro ist der einzige Mac, den Apple mit DVD-Laufwerk verkauft. Viele Anwender möchten einfach ein Gerät mit DVD-Laufwerk und greifen deswegen zu. Geeks sehen ein DVD-Laufwerk als veraltet an, allerdings ist es noch nicht ganz out-of-date. Auch ist es der einzige Mac, der einen Ethernet- und einen FireWire-Anschlus besitzt.

Es ist zudem der einzige Mac, der auf Standard-Festplatten setzt, so Marco.org. Diese kann leicht vom Anwender ersetzt und beispielsweise kostengünstig durch eine SSD ersetzt werden. Auch ist das 2012er MacBook Pro der einzige Mac-Laptop mit aufrüstbarem RAM. Käufer können den Speicher kostengünstig aufrüsten.

Ganz so veraltet ist das Gerät nicht. Es besitzt USB 3.0, Thunderbolt und Multitouch. Das non-Retina Display ist sicherlich die Komponente, die am veraltetsten ist. Blickt man auf die CPU Geekbenchwerte, so ist das Gerät im Single-Core-Test nur 16 Prozent und im Multi-Core-Test nur 25 Prozent langsamer als das 13 Zoll Retina MacBook Pro 2015. Betrachtet man das jeweilige High-End-Modell der jeweilgen Geräte, so liegt der Leistungsunterschied gerade mal bei 7 bzw 9 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FitBit Blaze: Der neue Apple Watch-Konkurrent kostet 230 Euro

frauUnabhängig davon, dass sich inzwischen auch das iPhone auf die Dokumentation der täglich zurückgelegten Schritte versteht, setzten wir privat noch immer auf den Markstück-großen Schrittzähler FitBit Zip und haben das Unternehmen seit seinem deutschen Marktstart auf dem Radar. Mit den Fitness-Begleitern Surge, Charge HR, Charge, Flex, Force, One, Zip und der WLAN-Waage Aria ohnehin schon […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Out There Omega Edition kurz günstiger

Das Space-Abenteuer Out There: Omega Edition ist kurz günstiger – und unsere App des Tages.

Ihr spart 4 Euro beim heutigen Kauf. In dem seit Anfang 2014 erhältlichen Game, einer Mischung aus Abenteuerspiel und Puzzle, steuert Ihr ein gestrandetes Schiff durch die Tiefen des Weltalls. Lenkt das Gefährt strategisch von einem Planeten zum nächsten, um Hinweise über die Heimat Erde zu sammeln und nötigen Sauerstoff aufzunehmen.

outthere_omega_1

Auf den einzelnen Planeten findet Ihr neben Ressourcen und neuem Inventar für Schiff-Upgrades, die etwa Schilde gegen Bedrohungen oder Speed-Boosts darstellen, auch fremdartige Lebewesen. Mit ihnen tretet Ihr in Kontakt – ein Point-and-Click-Adventure mit  Dialogen ist Out There nämlich auch.

outthere_omega_2

In den einzelnen Leveln werden all diese verschiedenen Elemente komplex kombiniert, was in einem sehr herausfordernden Spiel resultiert. Die Mischung aus Flucht vor der ablaufenden Zeit fürs Überleben und neugierigem Entdecken erzeugt überdies eine fantastische, weil spannungsgeladene Atmosphäre.

Ein modernes Retro-Abenteuer – fast zum Nulltarif

Out There: Omega Edition kann sich damit – auch dank der an Retro-Adventures erinnernden Grafik – mit der Ästhetik klassischer Weltraumfilme mehr als messen. Und für reduzierte 99 Cent gibt es für jeden interessierten Gamer eigentlich keine Ausrede, es nicht mit dem Game zu versuchen. (ab iOS 5.1.1, ab iPhone 4, englisch)

Out There: Ω Edition
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 87 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR OUT THERE OMEGA EDITION
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Wir würden Euch die Mischung aus Adventure und Puzzle auch zum regulären Preis empfohlen. Für 99 Cent ist das Game dann sowieso ein klarer Download.

8.8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klage: Apple hat unsere Sensoren geklaut

Apple Watch Sport Edition Thumb

Das ist mal was Neues: Nicht mit dem iPhone oder dem iPad, nicht mit einer Mobilfunktechnologie, sondern mit der Apple Watch soll Cupertino Patente verletzt haben. Mal ehrlich: Das musste doch irgendwann passieren.

Valencell, ein Hersteller von Sensoren, wie sie auch in der Apple Watch verbaut sind, hat in den USA Klage gegen Apple eingereicht. Es behauptet, Apple habe Teile seiner Technologie gestohlen. Zuerst habe man Apple im Verlauf von mehreren Treffen Einblicke in die Entwicklung seiner Sensoren gewährt, im Zuge der Anbahnung einer Geschäftsbeziehung habe man schließlich einer Hand voll Apple-Mitarbeitern einen Prototyp demonstriert und detaillierte Informationen zu dessen Funktionsweise übergeben.
Doch Apple setzte im weiteren Entwicklungsprozess, wie häufiger, auf ein eigenes Design. Nun wirft Valencell Cupertino vor wenigstens vier seiner Schutzrechte zu verletzen.
Das Unternehmen will Apple die Nutzung seiner patentierten Entwicklung verbieten und verlangt ersatzweise eine, wer hätte das gedacht, Zahlung angemessener Lizenzkosten.
Nur ein weiterer Versuch ein Stück vom wachsenden Kuchen der Wearables abzubekommen oder ein tatsächliches Fehlverhalten Apples?
Wir wissen es nicht so recht.
Klagen in Bezug auf die Apple Watch sind bislang eher selten, könnten mit wachsender Popularität des Gadgets aber zunehmen. The post Klage: Apple hat unsere Sensoren geklaut appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Bekanntgabe der Quartalszahlen am 26. Januar 2016

Apple hat auf seiner Investoren-Webseite angekündigt, dass man am 26. Januar 2016 die Quartalszahlen für das erste Fiskalquartal 2016 bekanntgeben will. Diese werden vor allem von eben jenen Investoren sehnsüchtig erwartet, weil sie offenbaren werden, wie gut sich iPhones tatsächlich verkauft haben.

Am 26. Januar hat das Warten ein Ende und Investoren wie Fans werden von Apple erfahren, wie das Unternehmen in den vergangenen drei Monaten gewirtschaftet hat. Das ist vor allem dahingehend interessant, dass darin die Weihnachtsfeiertage enthalten sind und der Großteil der iPhone-Verkäufe – denn im 4. Fiskalquartal 2015 waren nur wenige Tage der Markteinführung Bestandteil der Aufzeichnungen.

Das Datum hat Apple auf der Investoren-Webseite bekanntgegeben. Demnach wird der bekannte Conference Call um 14 Uhr nachmittags Pazifischer Zeit – also 23 Uhr unserer Zeit. Wie üblich kann man dem Treiben via Web-Cast beiwohnen, wenn Tim Cook (Apple Chef) und Luca Maestri (verantwortlich für Finanzen) die Zahlen erklären und vermutlich auch ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern.

Die Bekanntgabe der Quartalszahlen wird aus vielerlei Hinsicht erwartet. Einerseits wird sich damit zeigen, ob Apple wieder neue Rekorde aufstellen konnte, andererseits haben einige Gerüchte von Analysten und Zulieferern für schlechte Laune bei Investoren gesorgt – dort hieß es nämlich, dass die Nachfrage nach iPhone 6s und 6s Plus eher bescheiden ist – am 26. Januar wird man das aber an absoluten Zahlen sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Sport als chinesische Sonderedition angekündigt (Aktualisierung)

Anlässlich des bevorstehenden Chinesischen Neujahrs plant Apple Medienberichten zufolge eine Sonderedition der Apple Watch Sport. Zwei neue Modelle sollen demnach in Kürze für wenige Wochen erhältlich sein. Kurzzeitig war versehentlich die Ankündigung bereits auf einigen Apple-Seiten zu sehen. Demnach wird die Sonderedition der Apple Watch Sport in China, Hongkong, Malaysia, Singapur und Taiwan...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Jump & Run „Pizza Brave“: das schwere Leben eines Pizzaboten

Playerbit hat mit Pizza Brave (AppStore) vor einigen Tagen ein neues Jump & Run für iOS veröffentlicht. Wie so oft ist auch der Download dieser werbe- und IAP-finanzierten Universal-App kostenlos.

Als Pizzabote ist das Wohl eurer Kunden natürlich oberste Prämisse. Und so bringt ihr die Pizza überall dorthin, wo es der Kunde wünscht. Auch wenn der Weg dorthin noch so beschwerlich und gefährlich ist. Insgesamt 4 abwechslungsreiche Welten bzw. Level warten in Pizza Brave (AppStore) auch euch, was zunächst nicht viel klingt. Da diese aber wirklich knackig schwer sind, jeder Fehler sofort zum Neustart führt (es sei denn, dass ihr IAP-Diamanten einsetzt) und es auch keine Checkpoints gibt, könnt ihr euch aber schon eine ganze Weile mit dem Spiel beschäftigen.
Pizza Brave iOS
Vorausgesetzt, dass es nicht zu frustrierend ist. Denn wie gesagt ist der Schwierigkeitsgrad hoch, das gesamte Spiel erinnert mit seiner Aufmachung und einfachen One-Touch-Steuerung (Tap zum Springen) an Hits wie Mr Jump (AppStore) und Co. Es gibt aber einige witzige Features und Dinge zu entdecken, so dass Fans dieses Genres durchaus ihren Spaß mit Pizza Brave (AppStore) haben können.

Der Beitrag Neues Jump & Run „Pizza Brave“: das schwere Leben eines Pizzaboten erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und iPad: Vorinstallierte Apps in iOS 9 verschwinden lassen

Die Anzahl der von Apple vorinstallierten Apps hat sich in der iOS-Geschichte stetig vermehrt. Viele davon erfreuen sich allerdings keiner großen Beliebtheit oder Nutzung ; einige brauchen die Aktien-App nicht, andere interessieren sich nicht für das Game Center. Die Apple-Tipps sind sicherlich bei kaum einem Nutzer unter den meistverwendeten Apps. Wer sich an den nicht löschbaren Anwendungen s...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Mac: Smart Zipper, File Cabinet & Disk Drill für nur je 1,99 Euro

Heute gibt es gleich drei Programme für den Mac, die deutlich im Preis reduziert sind. Wir haben eine Übersicht für euch und fassen die Funktionalität der Apps zusammen.

Smart Zipper Pro: Der Alleskönner

smart zipper pro

Die sonst 10 Euro teure Applikation Smart Zipper Pro (Mac Store-Link) kann mit so gut wie allen Archivdateien umgehen. Mehr als 30 verschiedene Archiv-Formate werden für das Entpacken unterstützt, unter anderem RAR, Zip, Tar, Gzip und mehr. Zudem können eigenen Dateien gepackt werden, auch das Setzen eines Passworts ist möglich.

Via Drag&Drop können die Dateien einfach in das Programm gezogen und gebündelt werden, Smart Zipper Pro bietet sechs verschiedene Stufen von der schnellsten bis hin zur maximalen Komprimierung an. Wer möchte kann mit Quick Look in Dateien schnell hineinsehen oder Shortcuts für eine noch schnellere Bearbeitung hinterlegen. Smart Zipper Pro funktioniert ab OS X 10.6 und ist 13,6 MB groß.

File Cabinet: Dateimanager für die Menüleiste

FIle Cabinet

Wer immer und überall einen schnellen Zugriff auf die auf dem Mac abgelegten Dateien erhalten möchte, kann mit File Cabinet (Mac Store-Link) einen Datei-Manager in der Menüleiste ablegen. Ist der Desktop zu voll und ihr wollt den Überblick nicht verlieren, könnt ihr einfach über die Menüleiste navigieren. Unterstützt werden alle gängigen Text- und Bilddateien, auch Audio- und Video-Files stehen auf der Liste der kompatiblen Formate.

Mit File Cabinet können neue Ordner angelegt, Dateien verschoben, Bilder in einer Vorschau geöffnet oder Dokumente mit Tags versehen werden. Das Umbenennen, Kopieren, Einfügen oder Löschen von Dokumente ist natürlich auch möglich. File Cabinet ist 2,3 MB groß, kostet sonst 9,99 Euro und funktioniert ab OS X 10.10.

Disk Drill: Gelöschte Dateien wiederherstellen

diks drill

Das sonst bis zu 40 Euro teure Programm Disk Drill (Mac Store-Link) kann Dateien und Dokumente wiederherstellen. Wenn die Meta-Daten noch im System gesichert sind, kann eine „Schnelle Suche“ oder auch eine „Tiefenanalyse“ erfolgen. Mithilfe von Dateisignaturen werden die Daten zurückgeholt und in den ursprünglichen Zustand zurückgesetzt. Disk Drill unterstützt alle bekannte Dateisysteme wie HFS, HFS+, FAT16, FAT32, NTFS, EXT3 oder EXT4.

Wenn auch ihr Daten wiederherstellen wollt, die ihr versehentlich gelöscht habt, könnt ihr zu Disk Drill greifen. Disk Drill ist 16,2 MB groß und setzt mindestens OS X 10.8.5 voraus. Etwas komfortabler ist natürlich der Einsatz von Time Machine, hier könnt ihr ganz einfach in den Backups springen und so die Dateien auch wiederherstellen. Dazu benötigt ihr lediglich eine freie Partition oder externe Festlatte.

Der Artikel Für den Mac: Smart Zipper, File Cabinet & Disk Drill für nur je 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuarkXPress 2015: Eine Lizenz kaufen, zwei Lizenzen erhalten

Der Softwarehersteller Quark hat eine Sonderaktion gestartet. Wer bis zum 15. Februar eine Lizenz von QuarkXPress 2015 als Vollversion oder Upgrade erwirbt, erhält eine zweite Lizenz (Vollversion) des DTP-Programms kostenfrei dazu.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neujahrsfest: Apple verkauft exklusive Modelle der Watch

Kunden in China dürfen sich freuen: Apple wird dort exklusive Watches verkaufen.

Anlass für die Aktion ist das traditionelle chinesische Neujahrsfest. Apple hat mitgeteilt, dass man das Fest nutzt, um  zwei exklusive Apple Watch Sport-Modelle in die Regale zu stellen.

Apple Watch

Kunden in China, Hongkong, Malaysia, Singapur und Taiwan können sich bis 22. Februar für eines dieser exklusiven Modelle entscheiden. Solltet Ihr im Januar oder Februar also in Asien Urlaub machen (und das nötige Kleingeld haben), wäre das ein exklusives Mitbringsel von der Reise. Wie teuer die speziellen Modelle sein werden,ist noch nicht klar. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einbruch im iPhone-Geschäft: Wird 2016 Apples Schicksalsjahr?

iphoneJa, sagt der Blogger Nils Jacobsen und zeichnet ein düsteres Bild des anstehenden Geschäftsjahres des iPhone-Produzenten. Davon abgesehen, dass Apple mit einem Kursverlust ins neue Jahr gerutscht ist, könnten erstmals seit der Einführung des ersten iPhones 2007 nun auch ein Absatzrückgänge drohen. Das iPad befindet sich bereits auf einem tendenziell negativen Kurs, die Verkäufe der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Klage von Sensorfirma auf Lizenzgebühren

Apple muss sich zeitgleich um unzählige Gerichtsprozesse kümmern, jetzt wird es mal wieder einer mehr. Ein Sensorspezialist namens Valencell hat in North Carolina eine Klage eingereicht, die sich mit vier Patentverletzungen seitens Apple befasst. Es geht hierbei um verschiedene Treffen in den letzten Jahren, bei denen Apple in 2013 erstmals Interesse an der Technik der Sensorexperten bekundet haben soll. Später habe man 15 Mitarbeitern von Apple einen Prototyp des Sensors gezeigt und zusätzlich Details zur Untersuchung nach Cupertino geschickt.

christy-apple-watch-fitness-01

Nachdem Apple sich schlussendlich für die Produktion in Eigenregie entschieden hatte, wirft Valcencell dem Konzern die Verletzung von vier Patenten und Vertragsbruch vor. Durch diese, zumindest grenzwertigen, Wettbewerbspraktiken habe Apple sich wichtige Informationen über die Funktionsweise der Valencell-Technologien erschlichen. Die Verwendung der Technik soll Apple künftig untersagt werden, außerdem verlangt Valencell angemessene Lizenzgebühren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: neue Gerüchte um Klinkenstecker

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Zum zweiten mal binnen kurzer Zeit gibt es ein Gerücht aus Asien, demzufolge Apple beim iPhone 7 auf den Klinkenstecker verzichten wird. Apple wird Gerüchten zufolge auf eine Lösung mit Lightning-Stecker beim Kopfhörer setzen, oder alternativ natürlich Bluetooth. Quellen aus Apples Zulieferer-Kette sollen „bestätigt“ haben, dass der iPhone-Hersteller beim Smartphone der kommenden Generation auf den (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7: neue Gerüchte um Klinkenstecker appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Am Samstag öffnet der 29. Apple Store in China

In der Stadt Shenyang wird bald der 29. Apple Store eröffnen. Als Datum ist der kommende Samstag, der 9. Januar, angegeben. Shenyang liegt im Nordosten Chinas und zählt über sieben Millionen Einwohner in Stadt und Vorstädten. Die Eröffnung hat Apple auf der Apple Retail Store Webseite bereits bestätigt.

MixC shopping mall in Shenyang

Apple eröffnet neue Store in China

Der Laden liegt – wie traditionell für alle neuen Apple Stores in der Region üblich – inmitten eines großen Einkaufszentrums, der MixC Mall im Stadtbezirk Heping.

Die Öffnungszeiten sind breit gestreckt von Montag bis Samstag von 10 Uhr morgens bis halb zehn abends. Alle für die Apple Store üblichen Dienste wie Genius Bar, Workshops, JointVenture, Events und Seminare sollen angeboten werden.

Bisher hält Apple 24 Stores in China und vier weitere in Hongkong. Die Metropole Shenyang liegt rund 400 Kilometer Nordöstlich von Dalian, wo Apple im Oktober seinen 21. Store eröffnet hatte. Man sieht, die Entfernungen zwischen den einzelnen Niederlassungen sind groß, obwohl Apple schon so viele eröffnet hat. Die letzte Eröffnung liegt inzwischen einen Monat zurück. Anfang Dezember war die Stadt Nanning an der Reihe gewesen.

Unter der Führung von Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts waren im letzten Jahr acht neue Apple Stores in China entstanden, darunter auch in der Hauptstadt Beijing und in den Städten Chengdu und Hangzhou. Bis zum Oktober will es Apple auf insgesamt 40 Stores in China bringen, bis dahin fehlen also noch elf Niederlassungen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Lightning-Kabel, 4K TV und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

seit 14 Uhr

Etekcity USB 3 Hub 4 Ports (hier)
Transcend USB Stick 64 GB (hier)
Lumsing Akku 10.400 mAh (hier)

seit 14.30 Uhr

Vtin Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

seit 16 Uhr

Hisense Fernseher 55″ 4K (Foto/hier)
LG Fernseher 43″ 4K (hier)

ab 17 Uhr

icessory Lightning-Kabel (hier/Foto)

ab 18 Uhr

TaoTronics Bluetooth Audio Empfänger (hier)

Lightningkabel icessory

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Unbekannte aber praktische Shortcuts für den Mac

How to OS X Shortcuts

Vor einiger Zeit hatten wir schon einmal ein Video über Shortcuts am Mac veröffentlicht. In diesem wurde aber hauptsächlich auf Shortcuts eingegangen, die jeder kennen sollte. In diesem Video habe ich mir Shortcuts herausgesucht, die den meisten unbekannt sind, aber das Arbeiten am Mac deutlich beschleunigen können. Es kann natürlich sein, dass ihr trotzdem schon welche von diesen Shortcuts kennt. Falls ihr noch weitere nützliche Shortcuts kennt, die vielleicht nicht jeder kennt, könnt ihr diese gerne in die Kommentare schreiben.

The post Video: Unbekannte aber praktische Shortcuts für den Mac appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Calavir: rundenbasiertes Strategiespiel aus deutscher Indie-Entwicklung

Der deutsche Indie-Entwickler Bernd Schneiders hat in Zusammenarbeit mit einigen anderen Hobby-Entwicklern vor einigen Tagen sein Strategiespiel Calavir (AppStore) für iOS im AppStore veröffentlicht. Wir haben uns die 2,99€ teure und gut 100 Megabyte große Universal-App genauer angeschaut.

Das neue iOS-Strategiespiel versetzt euch mitten ins Mittelalter. Die Barbaren greifen das Königreich Calavir an und Herzogin Saphira von Steinfeld bittet euch als geübten Kriegsherrn um eure Mithilfe. Moment, das „geübt“ kommt natürlich erst nachdem ihr das einleitende und komplett deutschsprachige Tutorial durchgespielt habt. Im Spiel habt ihr die Wahl zwischen 3 Heldenklassen mit unterschiedlichen Eigenschaften wie Lebens- und Schadenspunkten sowie Nah- und Fernkampf sowie 3 Schwierigkeiststufen, die sich bezüglich des Einkommen und der Unterhaltskosten der Einheiten unterscheiden. Dann könnt ihr euch in die 10 Kampagnen des Spieles stürzen, in denen verschiedene Aufgaben und Missionen auf euch warten. In rundenbasiertem Gameplay bewegt ihr eure Truppen, zusammengefasst als Gruppen, über das Hex-Spielfeld, um die Missionen zu erfüllen und den Feind mit seinen zahllosen Einheiten zu besiegen.
Calavir iOS
Dem Thema Gruppen kommt in Calavir (AppStore) eine spezielle Bedeutung zu. Denn sie bilden eure einzelnen Truppen, in denen sich die verschiedenen Einheiten des Spieles zusammenschließen können. Tappt ihr lange auf eine Gruppe, seht ihr ihre Zusammensetzung sowie weitere Informationen wie ihre Lebenspunkte und Stärke. Natürlich könnt ihr die Zusammensetzung eurer Gruppen bzw. Truppen frei konfigurieren, indem einzelne Einheiten oder die ganze Gruppe löschen oder teilen bzw. neue Einheiten aufnehmen.

In „Calavir“ solltet ihr das Gold im Blick haben

Neue Einheiten könnt ihr in den in eurem Besitz befindlichen Städten Runde für Runde ausbilden lassen. Allerdings solltet ihr dabei immer auch einen Blick auf die Kosten haben. Denn das Ausbilden der Einheiten ist zwar kostenlos, sie kosten aber in jeder Runde Unterhalt, der natürlich aufgebracht werden muss. Habt ihr nicht genug Gold, müsst ihr Einheiten opfern. Zum Glück bringen euch eure Städte in jeder Runde Gold ein. Außerdem können verletzte Gruppen in Städten geheilt werden.
Calavir iOS
Einen Kritikpunkt haben wir aber doch ausgemacht, nämlich bei der Steuerung. Diese ist prinzipiell sehr einfach und erfolgt über simple Taps, um eure Truppen auszuwählen und im jeweils gekennzeichneten Bewegungsradius zu verschieben. Das klappte auch vollkommen problemlos. Wollten wir auf unserem Testgerät, einem iPhone 6, mit einer Truppe feindliche Einheiten auf rot markierten Feldern angreifen, versagte ein ums andere Mal die Steuerung. Der Befehl wurde oft erst beim x-ten Versuch ausgeführt. Eine wirkliche Regelmäßigkeit konnten wir nicht feststellen, mal klappte es auch (wie es eigentlich sein sollte) beim ersten Versuch. Hier sollte der Entwickler also noch einmal in die Tiefen des Codes eintauchen, um das Problem zu lösen.
Calavir iOS
Abgesehen von diesem Kritikpunkt, der aber sicherlich in Kürze per Update behoben wird, haben wir mit Calavir (AppStore) ein gelungenes Strategiespiel für iOS aus deutscher Indie-Entwicklung vorgefunden. Der Titel bietet einiges an Tiefgang, eine ordentliche KI und ist zudem komplett deutschsprachig und frei von In-App-Käufen.

Der Beitrag Calavir: rundenbasiertes Strategiespiel aus deutscher Indie-Entwicklung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: Neue Akku Gadgets für iPhone und Apple Watch

Griffin und das Startup 4Secondlife haben auf der CES interessante Akku-Gadgets vorgestellt.

Auch 2016 stellt die Zubehör-Firma Griffin neue Gadgets auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas vor. Neben zwei Armbändern für die Apple Watch ist vor allem die Travel Power Bank für Apples Uhr spannend. Das kleine Ladedock kommt mit Schlüsselanhänger-Ring, ist per USB aufladbar und lädt die Watch bis zu viermal komplett auf, bis es selbst wieder Strom benötigt.

Starttermin: Zweites Quartal 2016. Kostenpunkt: 69,99 US-Dollar (etwa 65 Euro).

griffin_travelpowerbank
Ebenfalls mehr Akku, allerdings für iPhone 6/6S und neuer, liefern die neuen Aluminum VI-Akkupacks. Die vom kleinen Startup 4Second Life entwickelten Gadgets aus Aluminium schließen ohne Kabel passgenau an die untere Hälfte des iPhones an und liefern trotz extrem dünnen Design 50 Prozent Extra-Power, bei iPhone 6S Plus-Modellen sogar eine komplette Laufzeit mehr.

Starttermin: Herbst 2016. Kostenpunkt: 119,95 US-Dollar (etwa 110 Euro).

aluminum_6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (5.1.)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Cryptica Cryptica
(266)
0,99 € Gratis (universal, 29 MB)
Tomb Raider II Tomb Raider II
(24)
1,99 € 0,99 € (universal, 222 MB)
Schätze von Ra Schätze von Ra
(1)
1,99 € Gratis (iPhone, 60 MB)
Machinarium Machinarium
(141)
4,99 € 1,99 € (universal, 233 MB)
Machinarium Pocket Edition Machinarium Pocket Edition
(4)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 233 MB)

Machinarium Screen

Botanicula Botanicula
(11)
4,99 € 1,99 € (iPad, 594 MB)
Kooky Kooky
(12)
4,99 € 1,99 € (iPad, 1435 MB)
8bitWar: Apokalyps
(17)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Out There: Ω Edition
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 87 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(41)
4,99 € Gratis (iPhone, 207 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures HD (Full)
(227)
6,99 € Gratis (iPad, 251 MB)
Gesundheit!™ Gesundheit!™
(56)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 385 MB)
Gesundheit!™ HD Gesundheit!™ HD
(53)
4,99 € 0,99 € (iPad, 485 MB)
Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(49)
8,99 € 4,99 € (universal, 233 MB)
Sentinel 4: Dark Star
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 316 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS
(48)
13,99 € 6,99 € (iPhone, 484 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS for iPad
(37)
15,99 € 7,99 € (iPad, 626 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(4)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Infinity Blade Infinity Blade
(22122)
5,99 € 0,99 € (universal, 595 MB)
Infinity Blade II Infinity Blade II
(262)
6,99 € 0,99 € (universal, 1075 MB)
Proun+ A Journey Through Modern Art Proun+ A Journey Through Modern Art
(1)
3,99 € 1,99 € (universal, 353 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(782)
6,99 € 0,99 € (universal, 1844 MB)
The Mystery of the Crimson Manor The Mystery of the Crimson Manor
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 105 MB)
A Day In The Woods A Day In The Woods
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 175 MB)
Office Story Office Story
(10)
3,99 € 2,99 € (universal, 66 MB)
Die See der Riesen ( Sea of Giants ,A Classic Point & Click ) Die See der Riesen ( Sea of Giants ,A Classic Point & Click )
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 94 MB)
Quell Memento+ Quell Memento+
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 94 MB)
Hero Emblems Hero Emblems
(28)
3,99 € 1,99 € (universal, 110 MB)
BIT.TRIP RUN! BIT.TRIP RUN!
(33)
3,99 € 2,99 € (universal, 314 MB)
Pico Rally Pico Rally
(3)
0,99 € Gratis (universal, 25 MB)
Count Battle Count Battle
(51)
0,99 € Gratis (universal, 2.4 MB)
AirAttack 2 AirAttack 2
(19)
1,99 € 0,99 € (universal, 319 MB)
European War 4: Napoleon
(25)
0,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(2)
0,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(283)
9,99 € 0,99 € (universal, 459 MB)
Cut the Buttons Cut the Buttons
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 38 MB)
Cut the Buttons HD Cut the Buttons HD
(5)
2,99 € 0,99 € (iPad, 54 MB)
Joining Hands 2 Joining Hands 2
(7)
2,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Tennis in the Face Tennis in the Face
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
Trouserheart Trouserheart
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 157 MB)
Sparkle the Game Sparkle the Game
(13)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 16 MB)
Sparkle 2 Sparkle 2
(93)
4,99 € 1,99 € (universal, 189 MB)
Azkend 2 HD - The World Beneath Azkend 2 HD - The World Beneath
(15)
4,99 € 0,99 € (universal, 177 MB)
Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(46)
2,99 € 1,99 € (universal, 800 MB)
Warhammer Quest Warhammer Quest
(37)
4,99 € 2,99 € (universal, 803 MB)
Dropchord Dropchord
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Survival Games - Mine Mini Game With Multiplayer Survival Games - Mine Mini Game With Multiplayer
(4)
0,99 € Gratis (universal, 59 MB)
Super Skyland Super Skyland
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 45 MB)
IQ Mission IQ Mission
(10)
2,99 € 0,99 € (universal, 152 MB)
Space Age: A Cosmic Adventure
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 73 MB)
Kiwanuka Kiwanuka
(39)
1,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Prince Journey-Hero Run Prince Journey-Hero Run
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 52 MB)
Dot Munch Fight Club Dot Munch Fight Club
(8)
0,99 € Gratis (universal, 11 MB)
868-HACK 868-HACK
(6)
5,99 € 2,99 € (universal, 6.1 MB)
StarDroid StarDroid
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Dokuro Dokuro
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 73 MB)
Banner Saga Banner Saga
(161)
9,99 € 4,99 € (universal, 1665 MB)
Bloons TD 5 HD Bloons TD 5 HD
(27)
4,99 € 2,99 € (iPad, 192 MB)
EMERGENCY EMERGENCY
(12)
1,99 € Gratis (iPhone, 379 MB)
EMERGENCY HD EMERGENCY HD
(28)
3,99 € Gratis (iPad, 392 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(4)
0,99 € Gratis (universal, 77 MB)
Spirit Spirit
(49)
0,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
(127)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Mutant Mudds Mutant Mudds
(136)
8,99 € 4,99 € (universal, 21 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
Divide By Sheep Divide By Sheep
(15)
2,99 € 0,99 € (universal, 139 MB)
PUK PUK
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
Letter Tale Letter Tale
(9)
0,99 € Gratis (universal, 36 MB)
Spirit for iPad Spirit for iPad
(63)
0,99 € Gratis (iPad, 12 MB)
The Shadow Sun The Shadow Sun
(17)
4,99 € 0,99 € (universal, 483 MB)
Neurokult Neurokult
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 82 MB)
Piloteer Piloteer
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 99 MB)
Xenowerk Xenowerk
(42)
1,99 € 0,99 € (universal, 113 MB)
Leo Leo's Fortune
(1632)
4,99 € 1,99 € (universal, 74 MB)
Hover Disc - The Multiplayer Challenge Hover Disc - The Multiplayer Challenge
(82)
0,99 € Gratis (iPad, 41 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
(127)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Nadya Nadya
(2)
2,99 € Gratis (universal, 19 MB)
... and then it rained ... and then it rained
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
KING OF KARTS: 3D Rennspiel Action
(5)
3,99 € 1,99 € (universal, 167 MB)
Aqueduct 101 Aqueduct 101
(7)
1,99 € Gratis (universal, 50 MB)
Lili™ Lili™
(54)
2,99 € 0,99 € (universal, 387 MB)
Descend RPG Descend RPG
(5)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 115 MB)
Game42 PREMIUM - Board game collection Game42 PREMIUM - Board game collection
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
King Oddball King Oddball
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 78 MB)
ALONE... ALONE...
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
DuckTales: Remastered
(43)
9,99 € 0,99 € (universal, 782 MB)
Blimp HD Blimp HD
(106)
2,99 € 1,99 € (iPad, 78 MB)
Doodle God™ Doodle God™
(1)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 89 MB)
QuestLord QuestLord
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Small World 2 Small World 2
(17)
6,99 € 2,99 € (iPad, 191 MB)
Kingdom Tales (Full) Kingdom Tales (Full)
(7)
6,99 € 2,99 € (universal, 389 MB)
Black Rainbow HD (Full) Black Rainbow HD (Full)
(6)
6,99 € 2,99 € (universal, 562 MB)
Guardian Sword Guardian Sword
(7)
2,99 € Gratis (universal, 119 MB)
Find–the–Line Find–the–Line
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 143 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.1.)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Sterne 3D+: Leitfaden für den Nachthimmel und Astronomie
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 40 MB)
BusyBox - Zeit und Ziele besser verwalten BusyBox - Zeit und Ziele besser verwalten
(4)
2,99 € Gratis (iPhone, 7.3 MB)
Monote Monote
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 9 MB)
Wordfolio Wordfolio
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 5.5 MB)
Weple Diary (Goal, Habit, To-Do, Plan) Weple Diary (Goal, Habit, To-Do, Plan)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 32 MB)
Duet Display Duet Display
(92)
15,99 € 9,99 € (universal, 7.7 MB)

Duet Display

Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(4)
15,99 € 4,99 € (universal, 29 MB)
Workflow: Powerful Automation Made Simple
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 42 MB)
iA Writer iA Writer
(5)
9,99 € 4,99 € (universal, 16 MB)
100 Video-Tipps zu El Capitan 100 Video-Tipps zu El Capitan
(21)
8,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 11 MB)
iScanner Pro - Dokumente Scanner App - Scаn PDF iScanner Pro - Dokumente Scanner App - Scаn PDF
(192)
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Die ultimativen Video-Tipps zur WATCH Die ultimativen Video-Tipps zur WATCH
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Schneller lesen Schneller lesen
(11)
4,99 € 2,99 € (iPad, 25 MB)
Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen
(2)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 33 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(43)
79,99 € 69,99 € (universal, 84 MB)
Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(19)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(7)
9,99 € 7,99 € (iPad, 21 MB)

Foto/Video

Pinnacle Studio Pro - professionelle videobearbeitung Pinnacle Studio Pro - professionelle videobearbeitung
(1)
14,99 € 12,99 € (universal, 204 MB)

Musik

djay 2 djay 2
(22)
9,99 € 4,99 € (iPad, 100 MB)
FL Studio Mobile HD FL Studio Mobile HD
(4)
19,99 € 13,99 € (universal, 213 MB)

Kinder

Capt Capt'n Sharky: Abenteuer auf hoher See
(16)
2,99 € 1,99 € (universal, 332 MB)
Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(4)
3,99 € 2,99 € (universal, 125 MB)
Daisy Chain Daisy Chain
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 129 MB)
Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.1.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(31)
1,99 € 0,99 € (1.7 MB)
Disk Drill Media Recovery Disk Drill Media Recovery
(11)
39,99 € 1,99 € (16 MB)
Goldfish 3 Standard Edition Goldfish 3 Standard Edition
(12)
49,99 € 29,99 € (25 MB)
Goldfish 3 Professional Edition Goldfish 3 Professional Edition
(21)
99,99 € 64,99 € (25 MB)
Analog Analog
(3)
9,99 € 1,99 € (26 MB)
Screenium 3 Screenium 3
(7)
49,99 € 24,99 € (38 MB)
Logoist 2 Logoist 2
(3)
29,99 € 14,99 € (131 MB)
iFinance 4 iFinance 4
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (42 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(16)
2,99 € 1,99 € (15 MB)
Noiseless Noiseless
(4)
17,99 € 14,99 € (122 MB)
Marked 2 Marked 2
(2)
11,99 € 9,99 € (20 MB)
My PaintBrush Pro My PaintBrush Pro
(4)
6,99 € 5,99 € (4 MB)
Voila: Screen Recorder and Screen Capture Tool
(7)
29,99 € 14,99 € (15 MB)
CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool
Keine Bewertungen
21,99 € 18,99 € (15 MB)
IMAGEmini IMAGEmini
(8)
14,99 € 9,99 € (1.9 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(3)
49,99 € 24,99 € (275 MB)
Unibox Unibox
(7)
19,99 € 15,99 € (7.2 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(6)
49,99 € 39,99 € (10 MB)
1Password 1Password
(59)
49,99 € 31,99 € (32 MB)
WeatherPro WeatherPro
(49)
4,99 € 2,99 € (8.6 MB)
Screen Capture Tool Pro Screen Capture Tool Pro
(2)
3,99 € 0,99 € (1.6 MB)

Spiele

Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(10)
6,99 € Gratis (186 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (195 MB)

The Great Fusion Screen

Mini Ninjas Mini Ninjas
(42)
9,99 € 4,99 € (4048 MB)
LEGO® Batman™ 3: Jenseits von Gotham
(5)
29,99 € 14,99 € (6261 MB)
Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(18)
14,99 € 6,99 € (729 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(11)
14,99 € 6,99 € (2121 MB)
Black & White 2 Black & White 2
(16)
19,99 € 9,99 € (3667 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(151)
29,99 € 14,99 € (11703 MB)
Sid Meier Sid Meier's Pirates!
(40)
14,99 € 6,99 € (891 MB)
Royal Trouble: Hidden Adventures (Full)
(10)
6,99 € Gratis (186 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(61)
14,99 € 4,99 € (3950 MB)
SimCity™: Complete Edition
(14)
29,99 € 9,99 € (4257 MB)
Borderlands 2 Borderlands 2
(12)
19,99 € 9,99 € (16823 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(19)
29,99 € 9,99 € (4853 MB)
Hand of Fate Hand of Fate
Keine Bewertungen
24,99 € 12,99 € (1545 MB)
Star Wars®: Empire At War
(82)
19,99 € 9,99 € (2187 MB)
Borderlands: The Pre-Sequel!
(4)
39,99 € 14,99 € (11875 MB)
Shelter 2 Complete Edition Shelter 2 Complete Edition
(2)
14,99 € 8,99 € (1099 MB)
The Silent Age The Silent Age
(3)
9,99 € 4,99 € (301 MB)
Out There Omega Edition Out There Omega Edition
(3)
9,99 € 4,99 € (228 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (548 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Trine 3: The Artifacts of Power
(6)
21,99 € 10,99 € (3412 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(26)
44,99 € 39,99 € (6397 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(14)
9,99 € 5,99 € (294 MB)
Sid Meier Sid Meier's Railroads!
(61)
19,99 € 9,99 € (713 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(37)
19,99 € 4,99 € (7495 MB)
LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(16)
19,99 € 4,99 € (6257 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple-Ladenkette expandiert in Süd- und Mittelamerika

Für Apple hat die Internationalisierung seiner Ladenkette offenbar weiterhin hohe Priorität.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Date Special Ops

Ist die Verwendung des Kalenders zum Zählen von Tagen auch mühsam und künstlich für Sie?
Diese App wurde entwickelt, um Ihnen bei dieser Angelegenheit und vielem mehr zu helfen.

Sie ist die intelligente Lösung, um die Antworten zu finden, die ein standardmäßiger Kalender nicht bietet.
Sie ist die perfekte Ergänzung für jeden Kalender und jede Person, die den Kalender mindestens einmal verwendet hat, sollte sie haben!

Sie haben die richtige Wahl getroffen, zu sehen, was diese App kann.
Mit ihr können Sie sehr leicht Berechnungen mit Tagen und Daten machen.

Sie kann verwendet werden:

– Für die Produktivität:
Sie können berechnen, wie viele Tage eine ernannte Person an einem Projekt („Tage zwischen diesen Zeitpunkten“-Tab) gearbeitet hat oder Sie können schnell das Dead-Line-Datum für ein bestimmtes Projekt herausfinden, an dem Sie eine bestimmte Anzahl von Tagen arbeiten wollen („Tage addieren/subtrahieren“-Tab).

– aus Neugier:
Erfahren Sie Dinge wie: Wie viele Wochenendtagen nach Ihrer Geburt vergangen sind („Tage zwischen diesen Zeitpunkten“-Tab), an welchem Tag der Woche werden Sie Ihren Geburtstag in diesem oder dem nächsten Jahr feiern („Tag der Woche“-Tab) oder wie viele Tage Sie bis heute gelebt haben (“Tage zwischen diesen Zeitpunkten“-Tab).

Jetzt können Sie sie herunterladen und auch auf Ihrem Gerät verwenden, wie die Mehrheit der Menschen, die sie sich schon angeschaut hat.
Sie ist in den folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Russisch, Chinese und Japanisch.

Werkdetails:

Tage zwischen diesen Zeitpunkten-Tab:
Wählen Sie ein Start- und ein Enddatum aus, mit der Möglichkeit eines dieser Daten aus den Berechnungen auszuschließen. Die Ergebnisseite wird Ihnen die Anzahl der Tage zwischen den beiden ausgesuchten Tagen anzeigen und das gleiche Ergebnis in die Anzahl der Werktage und Wochenendtage aufteilen. Sie werden außerdem die Anzahl der Wochen zwischen den beiden gewählten Daten sehen.

Tage addieren/subtrahieren-Tab:
Sie wählen einen Termin mit der Möglichkeit diesen Tag aus den Berechnungen , der Aufgabe, welche auszuführen ist (Addition/Subtraktion), und der Anzahl der Tage, welche diesem Datum hinzugefügt/abgezogen worden sind, auszuschließen. Die Ergebnisseite wird Ihnen das berechnete Datum (in der Vergangenheit/Zukunft), die Anzahl der Werktage und Wochenendtage, sowie die Anzahl der Wochen zwischen dem Ausgangsdatum und dem berechneten Datum anzeigen.

Tag der Woche-Tab:
Wählen Sie ein Datum aus und die Ergebnisseite Ihnen den Namen des entsprechenden Tag der Woche an.

WP-Appbox: Date Special Ops (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: Zahlreiche Produktvorstellungen mit USB-C

Von Mittwoch bis Samstag findet in Las Vegas die CES 2016, eine der weltweit wichtigsten Messen für Unterhaltungselektronik, statt. Bereits jetzt haben mehrere Hersteller vorab einige Produkte angekündigt. Dabei zeichnet sich ein kleiner Trend ab – USB-C. Der neue USB-Anschluss, der seit letztem Jahr in Geräten wie dem MacBook, dem Chromebook Pixel von Google oder den neuen Lumia-Smartphones von Microsoft zum Einsatz kommt, findet sich in vielen angekündigten Monitoren, Docks und Kabeln...

CES 2016: Zahlreiche Produktvorstellungen mit USB-C
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 9.2.1 für Entwickler und Public-Betatester

Apple hat heute Abend die zweite Beta von iOS 9.2.1 für Entwickler und Public-Betatester veröffentlicht. Die erste Betaversion wurde am 16. Dezember zum Download freigegeben. Nähere Details zu den Änderungen der neuen iOS-Version sind noch nicht bekannt, der kleine Versionssprung von iOS 9.2 auf 9.2.1 deutet aber an, dass es sich wohl weitgehend um Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen unter der Haube halten wird.

Entwickler, die bereits die erste Betaversion von iOS 9.2.1 auf...

Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 9.2.1 für Entwickler und Public-Betatester
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UXCopyFile 4.1.9 - $3.99

UXCopyFile is a tool to reliable copy large amounts of data and leaves the Finder free for other purposes.



Version 4.1.9:
  • General improvements
  • Added notification after deletion


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Terminal: Finder-Fenster des aktuellen Verzeichnis öffnen

terminalEin schneller Terminal-Tipp für die hier mitlesenden Kommandozeilen-Fans. Solltet ihr euch im Rahmen kleinerer Script-Arbeiten gerade durch das Mac-Terminal navigiert haben und seid in einem Verzeichnis angekommen, dessen Inhalt ihr gerne in einem Finder-Fenster sehen wollt, dann passt auf. Mit dem folgenden Kommando – inklusive dem Punkt – lässt sich ein neues Finder-Fenster öffnen, das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TinyURL 2.0.1 - $1.99

TinyURL takes the URL from the current Safari webpage and returns the TinyURL of it, pasted to the clipboard.



Version 2.0.1:
  • Added the ability to display the favicon from the fetched URL


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StartupChimeMute 2.1.3 - $3.99

StartupChimeMute mutes the startup chime on OS X. The process can also be undone with the included deinstaller. The application is not required to run after installation.



Version 2.1.3:
  • Adds support for operating systems through OS X 10.11


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumiè: Foto-App zum Erstellen von Bokeh-Effekten derzeit statt 1,99 Euro gratis im App Store

Ihr wollt eure Bilder mit zusätzlichen Lichteffekten etwas aufhübschen? Dann lohnt aktuell ein Blick auf die App Lumiè.

Lumie

Lumiè (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone und iPad, die bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit steht. Wird sie sonst zu Preisen zwischen 99 Cent und 1,99 Euro zum Kauf angeboten, kann Lumiè derzeit völlig kostenlos heruntergeladen werden. Die Anwendung ist etwa 58 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer und kann in englischer Sprache genutzt werden.

Mit Lumiè lassen sich sogenannte Bokeh-Effekte („bokeh“ = Japanisch für „unscharf“) auf eigene Bilder anwenden. Während das Bokeh im eigentlichen Sinne einen Begriff für den Unschärfebereich eines Bildes darstellt, geht es dabei „nicht um die Stärke der Unschärfe, sondern darum, wie die Unschärfebereiche aussehen, etwa wie Ringe oder Kreise“ (wikipedia.de).

In Lumiè stehen daher aktuell über 120 solcher Effekte bereit, die sich direkt auf ein aus der App geschossenes oder aus der Foto-Bibliothek importiertes Bild anwenden lassen. So können unter anderem Herzen, Punkte, aber auch Neon-Schriften oder Feuerwerk als neue Ebene auf das Foto gelegt werden. Mit typischen Pinch-to-zoom-Gesten ist es möglich, die Effekte auf dem Bild in ihrer Größe anzupassen, zu drehen und zu verschieben.

Nachdem man die Transparenz des angewandten Effekts mittels eines Schiebereglers festgelegt und bei Bedarf weitere Ebenen angefertigt hat, kann ein Export des Werkes in die Camera Roll erfolgen. Wer sich für eine einfach zu bedienende, mit ungewöhnlichen Effekten ausgestattete Foto-App interessiert, sollte Lumiè gerade zum Nulltarif einen genaueren Blick schenken. Bei Interesse bietet sich ein sofortiger Download an, denn auch wir können nicht sagen, wie lange das Gratis-Angebot noch gilt.

Der Artikel Lumiè: Foto-App zum Erstellen von Bokeh-Effekten derzeit statt 1,99 Euro gratis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pomodoro Time – Konzentrations-Timer & Zielerreichungs-Tracker für das Arbeiten und Lernen mithilfe der Pomodoro-Technik ™

Pomodoro Time ist ein leistungsfähiges Tool für die persönliche Produktivität nach den Prinzipien der Pomodoro-Technik*. Erstellen Sie Aufgaben, planen Sie Pausen und behalten Sie den Überblick über Ihren Fortschritt während des Arbeitstages, der Arbeitswoche oder einer beliebigen Zeitspanne. 

Funktionsumfang:
– Aufgabenverwaltung
– Behalten Sie den Überblick über Ihren Fortschritt während des Arbeitstages, der Arbeitswoche oder einer beliebigen Zeitspanne.
– Schnelles und einfaches Überprüfen Ihrer Arbeitsziele.
– Personalisieren Sie die Einstellungen, um Ihre Produktivität zu maximieren:
• Pomodoro-Dauer
• Kurzpausen-Dauer
• Dauer längerer Pausen
• Anzahl der Pomodoros zwischen langen Pausen 
• Sollanzahl der Pomodoros pro Tag
– Aktuelles Pomodoro beginnen/pausieren/überspringen
– Auto-Start des nächsten Timers (optional)
– Bearbeitungsfunktion der Anzahl der Pomodores (Kurzzeitwecker)
– Funktion zum Einfügen der Aufgabenliste aus anderen Applikationen
– Globale Hotkeys
– Optional mit Ticken
– Option Schnellstart
– Auch für iPhone und iPad

Vollversion:
– Vollständige Synchronisation zwischen iPad, iPhone und Mac
– Export im CSV-Dateiformat
– Keine Banner, keine Werbung

* Die Pomodoro-Technik™ bietet einen systematischen Ansatz zur Erledigung von Aufgaben und hilft Ihnen dabei, gesetzte Ziele schneller und effizienter zu erreichen. Die fünf grundlegenden Schritte der Pomodoro-Technik™ sind:
– Definieren Sie die Aufgaben, an denen Sie arbeiten möchten
– Setzen Sie den Pomodoro-Timer auf X Minuten (standardmäßig 25 Minuten)
– Beginnen Sie mit der Arbeit und fahren Sie fort, bis der Timer klingelt
– Machen Sie eine kurze Pause
– Nach vier Pomodoro-Alarmen machen Sie eine länger Pause (in der Regel 15 bis 30 Minuten)

WP-Appbox: Pomodoro Time - Konzentrations-Timer & Zielerreichungs-Tracker für das Arbeiten und Lernen mithilfe der Pomodoro-Technik ™ (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und sein Neujahrsvorsatz

Mark Zuckerberg gibt auf Facebook eine Andeutung von sich, die zeigt, was er sich für das neue Jahr vorgenommen hat und in welche Richtung es mit aktuell existierenden technologischen Ansätzen gehen soll. Er schreibt wie folgt: „Meine persönliche Herausforderung für 2016 ist es, eine simple Künstliche Intelligenz zu bauen, die mein Heim automatisiert und mir bei der Arbeit hilft. Im Stil von Jarvis bei Iron Man. (…) Jedes Jahr stelle ich mir persönliche Herausforderungen, um Neues zu lernen und auch außerhalb meiner Arbeit bei Facebook zu wachsen.“ Sein diesjähriges Projekt soll mit der Sprachsteuerung von Musik und der Beleuchtung sowie Temperatursteuerung zu Hause weitergehen. Es soll möglich werden Freunden die Haustür automatisch via Gesichtserkennung zu öffnen und im Kinderzimmer seiner Tochter will er von überall nach dem Rechten sehen. Beim Umsetzen dieser Vorsätze kann Facebook-Chef Zuckerberg von der Übernahme von Oculus VR profitieren, die im Bereich der Visualisierung von Virtueller Realität tätig sind. Allerdings wurden bereits Stimmen laut die Angst vor den Gefahren künstlicher Intelligenz haben. Zuckerberg meint darauf scherzhaft, dass er kein Skynet zum Vorschein bringen will, das wie bei Terminator die Menschheit auslöscht. Als Basis für seine Entwicklungen dient die Umgebung von Facebook. In den vergangenen Jahren hat er bereits Herausforderungen umgesetzt, wie z.B. Mandarin-Chinesisch zu lernen, jeden Monat zwei Bücher zu lesen oder jeden Tag eine neue Person zu treffen. In der Vergangenheit hat er seine Neujahrsversprechen eingehalten und er wird es sicherlich auch in 2016 tun. Was haltet ihr von Zuckerbergs Vision für das Jahr 2016 und habt ihr Euch auch ähnliche Vorsätze gesetzt? </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VR-Headset Oculus Rift ab 6. Januar bestellbar

Apples Beispiel will die Markteinführung des vielerorts sehnlich erwarteten VR-Headsets folgen: Verfügbarkeit innerhalb weniger Wochen nach Vorbestell-Start. Und der ist morgen zum Auftakt der Consumer Electronics Show in Las Vegas. Preise und Lieferzeiten sollen auch erst zum morgigen Termin bekannt gegeben werden. Nach zwei Entwickler-Versionen traut sich der Anbieter endlich an den Markt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla: Fahrzeug brennt aus und Aktie fällt

173.219.060

Gestern war erneut ein schwarzer Tag für die Firma Tesla: Es musste nämlich bekanntgegeben werden, dass ein Fahrzeug in Norwegen komplett ausgebrannt ist – noch dazu an einer „Schnell-Ladestelle“ von Tesla. Im Bild oben sieht man das verkohlte Fahrzeug noch an der Ladestation stehen. Gott sei Dank wurde hier kein Mensch verletz und es entstand nur Sachschaden. Für Tesla ist dies wieder ein herber Rückschlag, da man schon vor Jahren mit Bränden bei der Batterie zu kämpfen hatte. Damals wurden aber Steinschläge oder Kratzer an der Batterie für den Brand verantwortlich gemacht.

System warnt bei heißer Batterie
Tesla hat aber schon sehr gut vorgearbeitet und warnt jeden Fahrer, sollte die Batterie einen kritischen Punkt überschritten haben. Aus diesem Grund sind bis jetzt noch keine Menschen zu Schaden gekommen. Dennoch merkt man immer häufiger, dass die Batterie immer noch der Schwachpunkt der Fahrzeuge ist und hier immer wieder Probleme entstehen können. Warum der Tesla in Norwegen ausgebrannt ist, ist noch nicht geklärt – man wird sich aber sicherlich öffentlich dazu äußern – wir bleiben dran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10 auf 200 Millionen Geräten – Microsoft Surface Book vorbestellbar

surface-book-headerDas im Oktober vorgestellte Surface Book von Microsoft ist von heute an in Deutschland vorbestellbar. Der Hersteller will das Notebook mit abnehmbarer Tastatur und Touchscreen vom 18. Februar an in Deutschland ausliefern. Die technische Basis für das Surface Book bildet ein wahlweise mit Windows 10 und Intels i5- oder i7-Prozessor ausgestattetes Surface-Tablet mit 13,5“-Bildschirm. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Zoll MacBook: Erster Klon ist das HP EliteBook Folio

Im Rahmen der diesjährigen CES in Las Vegas hat HP sein neues EliteBook Folio vorgestellt, seinen bisher dünnsten und leichtesten Laptop. Das Folio kommt mit einem 12,5 Zoll Display daher, das sich dann nach hinten kippen lässt, sodass das Notebook ganz flach auf dem Tisch liegt. 512 GB SSD-Speicher wurden verbaut, darüber hinaus 8 GB RAM Arbeitsspeicher und ein Akku, der bis zu 10 Stunden Laufzeit verspricht.

HP EliteBook Folio 1

Schaut man sich ein paar Bilder des EliteBooks an, erkennt man, dass die Optik mit dem Aluminium-Unibody-Gehäuse schon sehr stark dem 12 Zoll MacBook ähnelt. Dazu passt die Tatsache, dass man wie Apple, lediglich auf USB-C und einen Kopfhörer-Anschluss setzt.

Das EliteBook Folio wird im März an den Start gehen, die günstigste Variante kostet dann 999 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Valencell verklagt Apple wegen angeblicher Patentverstöße

Die Apple Watch sorgt weiter für Aufregung, diesmal bei den Juristen ihres Herstellers. Denn Valencell hat eine Klage gegen Apple eingereicht und beschuldigt das Unternehmen, gegen Patente zu verstoßen und sich zudem unfair verhalten zu haben.

Der Hersteller biometrischer Sensoren Valencell hat Apple verklagt, wie Apple Insider berichtet. Es geht dabei um Patentverstöße, unlautere Handelspraktiken und Vertragsbruch. Dabei geht es um Handlungen Apples, die vor der Veröffentlichung der Apple Watch stattgefunden haben.

Demnach habe Apple 2013 gegenüber Valencell Interesse am PerformTek-Sensor verkündet, der zum Messen des Herzschlages dient. In den Gesprächen soll Apple verlauten lassen haben, dass man an einer Lizenzierung der Technologie für die Apple Watch interessiert sei. Valencell habe daraufhin einen Prototyp gegenüber Apple demonstriert und Produkte zum Testen nach Cupertino geschickt. Letztendlich hat Apple aber nichts lizenziert und der Deal kam nie zustande.

Valencell wirft Apple nun vor, von Anfang an kein Interesse an einer Lizenzierung gehabt zu haben. Außerdem soll sich Apple dafür entschieden haben, dass es finanziell lohnender sei, einen Gerichtsprozess zu riskieren, als die Patente ordnungsgemäß zu lizenzieren. Es geht dabei um insgesamt vier Patente von Valencell, gegen die Apple verstoßen haben soll. Außerdem werden unlautere Methoden moniert und Vertragsbruch. Dies wird damit begründet, dass Apple-Mitarbeiter Zugang zu Dokumentationen von Valencell bekommen haben – und diese unter falschen Namen heruntergeladen haben. Neben Apple wurde übrigens auch Fitbit verklagt, wobei die Anklagepunkte dort ähnlich sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Orakel von Google #2

Das Orakel von Google

Heute: Mein Chef ist …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: Withings Thermo, Netatmo Presence, Griffin BreakSafe + Travel Power Bank, Samsung SSD T3

Offiziell startet die diesjährige Consumer Electronics Show est am morgigen 06. Januar. Allerdings gibt es bereits im Vorfeld zahlreiche Vorboten. Etliche Unternehmen nutzen die Zeit, um bereits neue Produkte vorzustellen, die in Kürze auf der Messe ausgestellt werden. Wir möchten euch ein paar dieser Neuvorstellungen kurz präsentieren.

CES 2016 Neuheiten

Withings Thermo

withings_thermo

Withings erweitert seine Produktpalette mit Withings Thermo. Auf der CES 2016 präsentiert Withings sein neues WLAN-Schläfenthermometer Withings Thermo. Das Thermo misst die Körpertemperatur direkt an der Schläfenarterie mit Hilfe von 16 Sensoren. Dies ermöglicht eine ziemlich schnelle und genaue Messung. Bei der Anwendung einfach das Thermo auf die Arterie an der Schläfe setzen – dabei ist weder Bewegung noch ein Scanvorgang erforderlich – schon werden innerhalb von zwei Sekunden 4.000 Messungen vorgenommen. Ein spezieller Algorithmus korrigiert Messabweichungen, die unter anderem durch den Wärmeverlust der Haut und die Umgebungstemperatur entstehen. Für die genaueste und zuverlässigste Temperaturanzeige wird der heißeste Punkt identifiziert.

Thermo sendet automatisch alle Temperaturmessungen via WLAN oder Bluetooth an das Smartphone und synchronisiert alle Daten. Mit Hilfe der App können die Fieberverläufe für mehrere Nutzer kontrolliert und nachverfolgt werden.

Zum Preis von 99,95 Euro wird Withings Thermo ersten Quartal 2016 verfügbar sein.

Netatmo Presence

Netatmo präsentiert mit Netatmo Presence eine smarten Outdoor Sicherheitskamera mit einer Erkennungstechnologie für Menschen, Fahrzeuge und Tiere. Presence analysiert in Echtzeit, ob sich eine Person um das Haus bewegt, ein Auto auf den Hof fährt oder sich ein Tier auf dem Grundstück befindet. Die Kamera versteht was sie sieht und benachrichtigt den Benutzer, wenn etwas im überwachten Bereich erkannt wird.

netatmo_presence

In der Nacht ist ein diskretes Aufnehmen oder Ansehen durch die leistungsstarke Infrarot-Nachtsicht möglich. Desweiteren verfügt Presence über ein integriertes und intelligentes Flutlicht. Wenn es aktiviert ist nimmt die Kamera mitten in der Nacht helle Videos in Farbe auf. Darüber hinaus kann das smarte Flutlicht auch eingesetzt werden, um unerwünschte Besucher abzuschrecken, oder einfach um den Weg zum Haus in der Dunkelheit zu beleuchten.

Bei Presence sind folgende Funktionen bereits im Produktpreis enthalten: Smarte Benachrichtigungen, Full-HD Video Aufzeichnung und Speicherung, sowie eine chronologische Übersicht von Ereignissen in Form einer Timeline. Die Videos werden lokal auf einer Micro SD-Karte im Inneren der Kamera gespeichert und können jederzeit automatisch an den persönlichen FTP-Server übertragen werden. Für die Speicherung ist kein Vertrags- oder Abonnementabschluss nötig und jegliche Zusatzkosten entfallen.

Die Datenübertragung von der Kamera auf das Smartphone des Nutzers ist durch eine Datenverschlüsselung nach Bankenstandard gesichert, um ein Höchstmaß an Schutz zu gewährleisten. Presence wird ab dem dritten Quartal in 2016 erhältlich sein.

Griffin BreakSafe + Travel Power Bank

Zwei Neuheiten auch aus dem Hause Griffin. Zum einen hat Griffin eine Art MagSafe Adapter für USB C vorgestellt und zum andern eine externen Akku für die Apple Watch.

griffin_breaksafe

Anders als z.B. beim MacBook Pro verzeichtet Apple beim 12 Zoll Retina Macbook auf den MagSafe Anschluss, der dafür sorgt, dass sich das Ladekabel selbst „entkoppelt“, wenn man über diese stolpert. Genau dieser Materie hat sich Griffin angenommen. Für 39,99 Dollar erhaltet ihr Griffin BreakSafe. Dabei handelt es sich um einen USB-Adapter mit magnetisch verbundenem Ladekabel.

griffin_travel_power_bank

Externe Akkus für Smartphone gibt es unzählige. Mit Travel Power Bank stellt Grffin nun auch einen ext. Akku für die Apple Watch vor. Die 800mAh Kapazität sorgen dafür, dass ihr die Apple Watch bis zu viermal aufladen könnt.

Samsung SSD T3

USB C ist ein großes Thema auf der CES. So wurden beispielsweiste Monitore mit USB C vorgestellt und Samsung halt eine externe SSD Festplatte manems T3 bereit. Diese wird mit bis zu 2TB Speicher angeboten und bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 450MBit/s.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toyota zeigt CarPlay die kalte Schulter

Als einer der wenigen in der Branche, sträubt sich Autohersteller Toyota weiterhin dagegen, Apple und Google Zugang zu den Unterhaltungsanlagen seiner Fahrzeuge zu geben. Der japanische Konzern kündigte am Montag an, auf eine Software von Ford zu setzen, statt Smartphones mit CarPlay oder Googles Android Auto einzubinden. Wenige Stunden zuvor, gaben Ford sowie Fiat Chrysler […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Apps von Apple mit Trick verschwinden lassen

Es gibt einen Trick, wie Ihr unter iOS 9 System-Apps verschwinden lassen könnt.

Mit iOS 9 gab es viele hauseigene Apple-Apps, die viele User gar nicht nutzen wollen. Sie nehmen Platz auf dem Homescreen weg und können nicht gelöscht werden. So könnt Ihr sie immerhin verstecken:

iOS 9 Ansicht Screen

  • Unerwünschte Apps in einem eigenen Ordner ablegen:
  • Zieht eine App auf die nächste leere Seite
  • Legt die App dort ab
  • „Ergreift“ sie wieder und zieht sie auf die nächste Seite
  • Drückt auf den Home-Button, bevor Ihr die App abgelegt habt
  • Wiederholt diesen Vorgang für alle Apps, die verschwinden sollen

Video zeigt, wie es funktioniert

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Berichte über iPhone 7 ohne Kopfhöreranschluss

Erstmals spekulierte die japanische Seite MacOtakara im November von der Möglichkeit, dass die kommende iPhone-Generation nicht mehr über die übliche Buchse für 3,5-mm-Klinke zur Audio-Ausgabe verfügen würde. Jetzt sind gleichzeitig zwei weitere Berichte aufgetaucht, diesmal aus den Reihen chinesischer Apple-Zulieferer, die in die gleiche Richtung zeigen. Apple verfolge mit dem Wegfall nicht nu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sensor-Klage fordert Verkaufsstopp für Apple Watch

uhr2013 saßen sich die Sensor-Spezialisten von Valencell und Apple noch in Gesprächen über etwaige Kooperationsmöglichkeiten gegenüber, jetzt hat der amerikanische Herzfrequenz-Spezialist vor dem US District Court North Carolina gegen den Hersteller der Apple Watch Klage eingereicht, die es in sich hat. In der Klageschrift, die dem US-Portal Appleinsider vorliegt und in ähnlicher Ausführung auch an […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flight Unlimited 2K16: neue Flug-Simulation am AppStore-Himmel

Kurz vor Weihnachten haben wir euch über den Release der neuen Flusimulation Flight Unlimited 2K16 (AppStore) von Flighty Systems informiert. Nun wollen wir euch die 4,99€ teure Universal-App wie versprochen genauer vorstellen.

Habt ihr das rund 1,7 Gigaybte große Spiel auf eurem iPhone oder iPad installiert, geht es quasi gleich in die Luft – und ihr werdet ins kalte Wasser geschmissen. Denn eine wirkliche Einleitung oder ein Tutorial bietet der diesjährige Ableger der bekannten Flugsimulation für iOS leider nicht. Dafür gibt es immerhin zwei Regionen, über denen ihr den Luftraum unsicher machen könnt: das detailreich wiedergegebene San Fransisco (unter anderem mit der Golden Gate Bridge und Alcatraz) und die bergige Schweiz.
Flight Unlimited 2K16 iOS
Mit 8 verschiedenen Flugzeugen unterschiedlicher Klassen und Größen sowie verschiedenen Flugeigenschaften hebt ihr dann ab, um die Welt von oben zu betrachten. Gelenkt wird dabei über die Neigung des Gerätes. Zudem bietet die IAP-freie App einen Tag-/Nacht-Wechsel und Wettereffekte, die weitere Pluspunkte einbringen.
Flight Unlimited 2K16 iPhone iPad Flugsimulation

Flight Unlimited 2K16: Updates angekündigt

Leider gibt es aber auch ein paar Kritikpunkte, z.B. das Fehlen von Missionen oder einem Kampagnen-Modus. Das ist dem Entwickler aber bereits bewusst, denn diese und viele weitere Neuerungen wie mehr Flugzeuge, neue Umgebungen, Verkehr am Himmel und mehr sind bereits in Arbeit bzw. Planung und sollen mit kommenden Updates umgesetzt werden. Bis dahin ist Flight Unlimited 2K16 (AppStore) eine solide Flugsimulation für iOS. Den Branchenprimus Aerofly 2 Flugsimulator (AppStore) kann sie unserer Meinung nach aber nicht überflügeln.

Der Beitrag Flight Unlimited 2K16: neue Flug-Simulation am AppStore-Himmel erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Surface Book jetzt ab 1649 Euro vorbestellbar

Das Surface Book von Microsoft lässt sich in Kürze in Deutschland vorbestellen.

Update: Jetzt kann das Microsoft Surface Book hier vorbestellt werden. Die günstigste Konfiguration liegt bei 1649 Euro, die teuerste bei 2919 Euro.

So berichtete iTopnews.de gestern:

Das hat Microsoft in seinem Blog mitgeteilt. Auch in Österreich und der Schweiz könnt Ihr ab morgen zuschlagen. Im Oktober – iTopnews.de berichtete – hatte Microsoft das Surface Book erstmals vorgestellt, aber bisher nur in den USA und Kanada verkauft.

13,5 Zoll, abnehmbares Display, vier Varianten

Mit 13,5 Zoll und abnehmbarem Multitouch-Display (3000 x 2000p) könnt Ihr Euch bei Interesse zwischen vier Varianten entscheiden:

Surface Book

Dabei kommen Intel Core i5 oder Core i7 zum Einsatz. Beim Arbeitsspeicher wird zwischen 8 und 16 GB gewählt. Bei der SSD liegen die Optionen zwischen 128 GB und 512 GB. Das Surface Book soll bis zu 12 Stunden unter Windows 10 (inzwischen auf 200 Millionen Geräten inkl. Xbox One) laufen.

Offizieller Preis noch unbekannt

Über die deutschen Preise ist noch nichts bekannt. In den USA startet das Surface Book bei 1499 Dollar. Der Euro dürfte hierzulande für einen Aufschlag sorgen. Morgen werden wir Euch über die offiziellen deutshcen Preise per Update unterrichten.

Zum Weiterlesen:

Surface Book vs. MacBook: Jörg von iTopnews erklärt, warum Apple nachlegen muss

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Toyota boykottiert Apple weiterhin

Mittlerweile gibt es zahlreiche Automarken, die auf Apples CarPlay oder eine Android Lösung von Google setzen, um ihre Fahrzeuge mit der neuesten Technik auszustatten. Zuletzt gaben auch Ford und Chrysler mit ihren Marken Dodge und Jeep bekannt, dass die Integration von CarPlay künftig möglich sein werde. Der einzige große Autobauer, der sich weiterhin sträubt, ist Toyota. Vielmehr will der japanische Autoriese auf eine Lösung von Ford setzen und die Autos miteinander verbinden, um beispielsweise vor Unfällen zu warnen.

apple-carplay

Wie n-tv berichtet will Toyota innerhalb der nächsten drei Jahre ein weltweit einheitliches Modul zur Kommunikation in die Fahrzeuge integrieren. Der Boykott des japanischen Herstellers resultiert aus nicht näher konkretisierten Sicherheitsbedenken.

Neben Toyota sind die leichten Bedenken gegenüber Apples und Googles Lösungen für das Auto aber auch bei anderen Herstellern sichtbar. Denn keiner der Autobauer will sich komplett von einem eigenen Infotainment-System im Auto lösen. So setzt Ford beispielsweise weiterhin auch auf „AppLink“, während Fiat Chrysler nicht auf „Uconnect“ verzichten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 05. Januar (6 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:27h

    „Disco Ducks“ mit Update

    Auch die Disco Ducks (AppStore) von Tactile Entertainment haben ein Update erhalten. Es gibt eine neue Zikus-Welt mit einem neuen Multiboss-Level und weitere neue Level für das Match-3-Puzzle.
    Disco Ducks iOSDisco Ducks iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:21h

    „hocus.“ erhält Level-Editor

    Dank eines Ende 2015 veröffentlichten Updates bietet das tolle Perspektiv-Puzzle hocus. (AppStore) nun auch einen Level-Editor. Mit diesem könnt ihr eigene Level kreieren und diese mit anderen Spielern teilen sowie auf die Level anderer Spieler zugreifen, was den Umfang des Spieles deutlich erhöht.
    hocus. iOShocus. iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:15h

    „Subway Surfers“ zurück in Hawaii

    Dank eines neuen Updates sind die Subway Surfers (AppStore) zurück in Hawaii. Zudem gibt es ein paar andere Neuerungen für den beliebten F2P-Endless-Runner.
    Subway Surfers iOSSubway Surfers iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:24h

    „Surfingers“ erscheint diese Woche

    Das vor allem für Timberman (AppStore) bekannte Entwicklerstudio Digital Melody Games wird diese Woche sein neues Highscore-Game Surfingers im AppStore veröffentlichen. Mehr Infos folgen in Kürze.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:13h

    „Tap My Katamari“ im Soft-Launch

    Ende 2015 hat Bandai Namco sein neues Spiel Tap My Katamari – Endless Cosmic Clicker angekündigt. Nun ist das neue Clicker-Game in Neuseeland in den Soft-Launch gestartet. Wann der weltweite Release erfolgt ist leider noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 09:02h

    „Leo’s Fortune“ weiter reduziert

    Wer zu Weihnachten das 99-Cent-Angebot verpasst hat, kann den preisgekrönten Platformer Leo’s Fortune (AppStore) aktuell für immerhin nur 1,99€ (statt 4,99€) laden.
    Leo
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 05. Januar (6 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kobo: eBook-Reader-App bekommt Update mit neuer Animation und Sortierungs-Feature

Wer sich nicht auf Apples iBooks-App einlassen will, findet mit Kobo eine Alternative im deutschen App Store.

Kobo

Kobo (App Store-Link) steht bereits seit mehreren Jahren als kostenlose Universal-App im deutschen Store zum Download bereit. Die 87 MB große Anwendung benötigt mindestens iOS 7.0 oder neuer zur Installation und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Im Online-Shop von Kobo lassen sich laut Angaben der Entwickler mehr als 4 Millionen Titel, darunter Bestseller, preisgekrönte Bücher, Neuerscheinungen, Klassiker und Geheimtipps finden, zudem gibt es Zeitschriften, Comics und auch Kinderbücher im Sortiment. Neben einer Lesezeichen-Funktion und individuellen Einstellungen für Schriftarten und -größen gibt es auch eine geräteübergreifende Synchronisation, so dass alle Notizen, Markierungen und Lesezeichen auf allen Geräten auf dem selben Stand sind.

Mit dem gestrigen 4. Januar 2016 hat die Kobo-App ein größeres Update auf Version 7.10.2 bekommen, mit der die Entwickler nicht nur einige Verbesserungen implementiert, sondern auch von Nutzern gewünschte Funktionen zurückgebracht haben. So wurde in Kobo v7.10.2 eine Umblätter-Animation, die zwischenzeitlich verschwunden war, wieder eingeführt.

Native Facebook-Anmeldung in Kobo v7.10.2

Darüber hinaus hat man auf die Nachfrage der Nutzerschaft reagiert und ein Sortierungs-Feature nach Autoren wieder integriert. Auf diese Weise lässt sich die gesamte vorhandene Bibliothek nach Schriftstellern gruppieren. Wer in sozialen Netzwerken aktiv ist, findet in der neuen Kobo-Version nun auch eine native Facebook-Anmeldung.

Behoben wurden zusätzlich einige Bugs und Probleme, so unter anderem im Hinblick auf Zeilenabstände bei einigen iPad Pro-Nutzern, oder auch eine zu kleine Textgröße bei importierten ePub-Dateien. Wer sich allerdings nicht mit einem eBook-Reader auf dem iPad anfreunden kann, darf gerne einen Blick in unseren Vergleichstest von verschiedenen Standalone-Readern, darunter den Tolino Vision, den Kindle Paperweight und den Kobo Aura HD, werfen.

Der Artikel Kobo: eBook-Reader-App bekommt Update mit neuer Animation und Sortierungs-Feature erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preise für „Insider“: So will euch Google Maps rekrutieren

anmelden2015 war ein ereignisreiches Jahr für Googles Kartendienst. Google Maps integrierte Öffnungszeiten und Ruhetage von Geschäften, führte die Offline-Navigation und sein ÖPNV-Widget ein, erweiterte die Maps-App um gesprochene Verkehrsmeldungen und informiert in den USA neuerdings über die Benzinpreise naheliegender Tankstellen. Eine Füllen von Features, die auch im laufenden Jahr stetig ergänzt werden dürften. Den Auftakt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Apocalypse Now - Redux

Apocalypse Now - Redux
Francis Ford Coppola

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Drama

Auf dem Höhepunkt des Vietnamkrieges erhält der Militärpolizist Captain Willard einen waghalsigen Auftrag. Gemeinsam mit einer kleinen Truppe Soldaten begibt er sich in Richtung kambodschanische Grenze, um einen hochrangigen US-Militär, Colonel Kurtz, zu liquidieren. Kurtz, der sich mit einer folgsamen Einheit im Dschungel verschanzt hat, gehorcht keinerlei Militärbefehlen mehr und sorgt für Angst und Schrecken. Dem will Captain Willard nun ein Ende bereiten … 2001 überarbeitete Francis Ford Coppola sein legendäres Kriegsdrama mit Martin Sheen, Dennis Hopper, Harrison Ford und dem unvergessenen Marlon Brando. Die entstandene Neufassung des Meisterwerks ist 49 Minuten länger als das Original. Zu bestaunen gibt es viele kleine und einige große sinnvolle Ergänzungen, die Coppolas Unzufriedenheit mit der Erstfassung korrigieren und die Perfektion von "Apocalypse Now" in mancher Hinsicht noch vollkommener erscheinen lassen.

© 2000, ZOETROPE CORPORATION

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 35 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung kündigt externe SSD mit USB-C-Anschluss an

Der Hardwarehersteller Samsung hat zur IT- und Unterhaltungselektronik-Fachmesse CES 2016, die vom 06. bis zum 09. Januar in Las Vegas stattfindet, ein externes SSD-Laufwerk mit USB-C-Schnittstelle vorgestellt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone mit neuem Silvester-Rekord: Mehr Gespräche und Datennutzung als je zuvor

Es gibt Termine im Jahr, da greifen wir besonders häufig zum Smartphone. Heiligabend, Weihnachten und Silvester sind solche Tage. Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat nun ein Silvester-Resümee gezogen und feiert einen neuen Rekord.

vodafone_logo

Mehr Gespräche und Datennutzung als je zuvor

In diesem Jahr haben Vodafone Kunden zu Silvester deutlich häufiger zu ihrem Smartphone gegriffen als im letzten Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das genutzte Datenvolumen um fast 40 Prozent auf 185 Millionen Megabytes. Auch bei der Anzahl der Telefonate im Vodafone Netz gibt es einen Zuwachs von 4 Prozent zu verzeichnen. Zwischen 20:00 Uhr und 02:59 Euro wurden fast 28 Millionen Gespräche geführt. Im Vergleich zu einem gewöhnlichen Donnerstag wurde sogar 60 Prozent mehr telefoniert.

Erst kürzlich wurde Vodafone von der Zeitschrift Connect für die beste Sprachqualität ausgezeichnet. Rund um Silvester wurde die Zahl erfolgreicher Gespräche auf 99,67 Prozent gesteigert – das sind 40 Prozent weniger Gesprächsabbrüche.

Vodafone schreibt

Der klassische Anruf mit Neujahrsgrüßen in der Silvesternacht erfreut sich damit unverändert großer Beliebtheit. Eine SMS hingegen wurde dieses Silvester seltener verfasst: im Vergleich zum Vorjahr waren es in dieser Silvesternacht mehr als 1 Million und damit 12 Prozent weniger Kurznachrichten. Stattdessen werden schriftliche Neujahrsgrüße mehr und mehr über Messenger wie WhatsApp und Co. verschickt oder direkt bei Facebook, Instagram und in anderen Social Media Diensten mit Foto oder Video veröffentlicht. Das sorgte für einen neuen Rekord mit einem Datenvolumen von rund 185 Millionen Megabytes innerhalb von nur sieben Stunden – eine Steigerung von fast 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Umgerechnet haben die Vodafone Kunden in der Silvesternacht damit 20 Millionen Fotos oder 1 Million fünfminütige Musik-Videos in HD-Qualität hochgeladen und mit Freunden geteilt. Am Neujahrstag dann sorgten die Vodafone Kunden von der Couch aus für einen neuen Rekord bei der Nutzung von Netflix. Mit bis zu rund 60 Gigabit pro Sekunde wurden so viele TV-Serien und Filme über den Anbieter an einem Tag gestreamt wie nie zuvor. Selbst im Vergleich zu den Weihnachtsfeiertagen ist das noch einmal eine Steigerung von knapp 20 Prozent.

Bei Vodafone gibt es übrigens derzeit eine 1 Euro Aktion, bei der ihr viele Smartphones für nur 1 Euro erhaltet. Unter anderem ist auch das neue iPhone 6S mit an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Zubehör: Honeywell-Thermostat und Hunter-Ventilator

Zusammen mit iOS 8 hatte Apple vor mehr als einem Jahr die Heimautomatisierungs-Lösung HomeKit vorgestellt. Durch technische Änderungen und Probleme verzögerte sich allerdings die Markteinführung und erfolgte erst vor sechs Monaten. Seitdem gibt es vor allem bei Leuchtmitteln, Stromschaltern und Steckdosen verschiedene HomeKit-Lösungen zur intelligenten Steuerung von Heimelektronik . In diesem ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchever auf dem iPad mit Bild-in-Bild-Option

watchever-pipDer Streamingdienst Watchever listet in der Updatebeschreibung zur neu veröffentlichten Version 2.0.1 seiner iOS-App eine kleine aber für iPad-Nutzer sehr erfreuliche Neuerung: Die Anwendung unterstützt auf dem Apple-Tablet nun Multitasking, inbesondere die Bild-in-Bild-Option sowie die geteilte Bildschirmansicht „Split View“. Falls ihr Bild-in-Bild auf dem iPad noch nicht ausprobiert habt: Ihr bekommt das Verkleinerungssymbol oben rechts […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Patent beim Pulssensor wissentlich verletzt?

Aktuell sieht sich Apple mit dem Vorwurf konfrontiert, man habe den Pulssensor der Watch gestohlen?

Das Biometrik-Unternehmen Valencell hat gegen Apple eine Klage wegen Patentverletzungen angestrengt. Apple habe vorgetäuscht, dass man an einer Zusammenarbeit under Technologie von Valencell interessiert sei. Während der Gespräche habe Apple Zugriff auf wichtige Schriftstücke von Vallencell bekommen.

Nur vorgetäuschtes Interesse?

Das Interesse sei laut Vallencells Anwälten aber nur vorgetäuscht gewesen, um an notwendige Informationen für die Watch zu kommen und diese dann selbst zu entwickeln.

Apple Watch Aktivitaet

Das Unternehmen sei zunächst davon ausgegangen, dass man Apple wie von anderen Geschäftspartnern gewohnt, Lizenzen zur Nutzung der Technologie verkaufen werde, berichtet appleinsider. Allerdings hätten Apple-Mitarbeiter danach nur noch auf Publikationen von Vallencell zum Thema Sensoren zurückgegriffen und Dokumente von diversen IP-Adressen geladen.

Angeblich Prototypen für Apple bereitgestellt

Auch habe man Apple Prototypen gezeigt. Am Ende sei es zu keinem Ergebnis gekommen, Apple habe dann im Herbst 2014 eine eigene Watch präsentiert. Ob Apple wirklich Patente von Vallencell verletzt hat, muss nun das Gericht in North Carolina klären.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer

Gadget-Tipp: Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer ab 12.20 € inkl. Versand (aus China)

Endlich mal ein MP3-Player, den man ungestraft mit an den Pool oder Strand (vielleicht auch in die Sauna?) nehmen kann.

Mein iPhone ist mir dafür immer zu schade...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iOS 9 am iPhone 4s: Sammelklage fordert wegen schlechter Performance 5 Millionen Dollar

Vor dem US-Bundesbezirksgericht in New York wurde eine Sammelklage gegen Apple eingereicht. Mehr als 100 Personen haben sich der Klage von Chaim Lerman angeschlossen, der Apple trügerische Handelspraktiken und irreführende Werbung vorwirft. Im Detail geht es um iOS 9, das die Performance des iPhone 4s maßgeblich beeinträchtige. Aufgrund der fehlenden Downgrade-Möglichkeit werden Nutzer dazu gezwungen, "zwischen einem nicht betriebsfähigen Gerät oder der Investition Hunderter Dollar in eine...

iOS 9 am iPhone 4s: Sammelklage fordert wegen schlechter Performance 5 Millionen Dollar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple will Kopfhörer-Anschluss in iPhones abschaffen

Schon im Dezember kamen erste Gerüchte auf, nach denen Apple im iPhone 7 planen könnte, auf den bekannten und verbreiteten Kopfhöreranschluss zu verzichten. Diese Gerüchte wurden nun mit neuem Treibstoff betankt, denn aus China kommen weitere Berichte, die dasselbe behaupten.

Angeblich soll Apple im iPhone 7 den Kopfhöreranschluss ersatzlos streichen und stattdessen auf den Lightning-Anschluss setzen. Im Dezember kam aus Japan eine entsprechende Meldung. Diese wurde nun durch gleich zwei chinesische Webseiten untermauert. Wie Anzhou.cn und Wei Feng berichten, will man aus „zuverlässigen Quellen“ erfahren haben, dass die Pläne tatsächlich stimmen sollen. Laut der Quellen, die sich auf Kreise der Zulieferer berufen, soll Apple stattdessen auf den Lightning-Port setzen und auf Bluetooth.

Auch der Bericht aus Japan vom Dezember gab den Lightning-Port als Anschluss der Wahl an. Weiterhin scheint Bluetooth auch zumindest im Rahmen des Möglichen zu sein, denn Apple bietet bereits kabellose Kopfhörer an, wenn auch „nur“ über die Beats-Serie, die das Unternehmen vor zwei Jahren zugekauft hatte.

Im Juni vergangenen Jahres hat Apple außerdem neue Spezifikationen für das MFi-Programm veröffentlicht. Interessant dabei: Die Änderungen bezogen sich auf Kopfhörer, die via Lightning-Anschluss mit dem iPhone, iPad oder iPod touch verbunden werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Sensorfirma verklagt Apple

Verschiedene Apple-Watch-Modelle.

Der Herzfrequenzmesser in der Computeruhr soll angeblich mit Hilfe von Technik von Valencell entstanden sein. Die habe Apple lizenzieren wollen, dies aber nicht getan, heißt es in einer US-Zivilklage. Auch Fitbit wurde verklagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X und iOS: Weit über 300 Sicherheitslücken gemeldet

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Offensichtlich sind OS X und iOS nicht so sichere Systeme, wie vielfach angenommen wird. Alleine im Jahr 2015 wurden weit über 300 Sicherheitslücken gefunden und auch direkt an Apple gemeldet. Laut Anbieter der Statistik (CVE-Liste – Common Vulnerabilities and Exposures) kann man aber keine konkrete Rückschlüsse auf die Sicherheit eines System machen, sondern nur feststellen wie viele Fehler gefunden worden sind. Apple hat die meisten dieser Fehler bereits geschlossen und arbeitet intensiv daran, das System zu verbessern.

Sicherheitslücken

Das System immer sicherer
Jetzt aber anzunehmen, dass das System generell „unsicher“ ist, ist falsch. Apple hat kein perfektes System (so wie es meist nach außen dargestellt wird), sondern ein System, welches unter sehr starker Beobachtung steht und durch die starken Kontrollen auch immer sicherer wird. Zusätzlich kümmert sich Apple meist rasch um die Behebung solcher Fehler und man kann sich hier von der Konkurrenz wie Google absetzen. Google lässt bekannte Sicherheitslücken in älteren Systemen beispielsweise bestehen, da man sich nicht mehr darum kümmern will und hier hat Apple klare Vorteile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markenanmeldung: Apple plant zwei, drei, viele Beats

Apple Music mit Beats 1 auf einem iPhone.

Bislang bietet der iPhone-Hersteller mit Beats 1 nur einen weltweit anhörbaren Internet-Radiosender an. Das könnte sich künftig ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Huawei-Chef Yu: „Am Ende werden wir Marktführer sein“

Im Interview mit der Welt gibt Richard Yu, Chef der Smartphone- und Smartwatch-Sparte von Huawei, interessante Einblicke in die künftigen Ziele des Unternehmens. In den letzten Jahren hat sich das chinesische Unternehmen neben dem Kerngeschäft als Telekommunikationsausrüster auch in der Smartphone Branche durchgesetzt und es mittlerweile zum drittgrößten Hersteller geschafft, doch das soll noch nicht alles gewesen sein. Erst einmal ist Samsung der größte Konkurrent, der in den nächsten Jahren bei den Smartphone Verkäufen überholt werden soll. In China hat man das bereits geschafft.

Huwei Richard Yu Interview

Bei den Premium-Smartphones will man Apple in den nächsten ein bis zwei Jahren ebenfalls überholen, zumindest auf dem chinesischen Markt. Obwohl Yu selbst auf sein Huawei Phablet und die hauseigene Smartwatch setzt, kann er Apple und dem iPhone einige positive Aspekte wie das Ökosystem und die Nutzer-Erfahrung abgewinnen, die in vielen Fällen besser ausfällt als bei Android. Daher fordert er bei Googles Betriebssystem stärkere Kontrollen, damit die Entwickler etwas stärker gebunden sind.

Huawei Phablet

Vorteile von Huawei gegenüber Apples Smartphones präsentiert Richard Yu immer wieder im Rahmen der neuen Produkte, gerade wenn es um die Batterielaufzeit geht, die bei Huawei Devices häufig besser ist, als bei der Konkurrenz.

Die Zukunft der Smartphones sieht Yu in größeren, faltbaren Displays und in Smartphones, die immer leistungsfähiger werden. Er spricht über das Smartphone sogar von einem Roboter ohne Arme und Beine, der aufgrund der vielen Sensoren und Daten in der Lage sein wird sogar die Gemütslage des Nutzers zu erkennen. Der seit 1993 im Unternehmen tätige Manager ist definitiv sehr ambitioniert und konnte in den letzten Jahren zahlreiche Erfolge feiern. Wir sind gespannt ob er alle Ziele aus dem Interview, das es hier komplett zum Nachlesen gibt, tatsächlich bald in die Tat umsetzen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitBar · Ausgaben von Skripten/Programmen in der OS X Menüleiste anzeigen lassen

Kurzer Hinweis auf BitBar, einer kleinen kostenlosen App, mit der man Ausgaben von ausführbaren Skripten bzw. Programmen in der Menüleiste von OS X anzeigen lassen kann.

bitcoin

Dazu muss man nach dem ersten Start der App einen Plugin-Ordner festlegen, kopiert in diesen Ordner Skripte hinein und setzt BitBar mit dem Shortcut CMD+R zurück. Damit wird die Anzeige der App aktualisiert und die Ergebnisse aller im Plugin-Ordner befindlichen Skripte in der Menüleiste angezeigt.

Beispielsskripte für das Netzwerk, System, Bitcoin-Kurse oder Spotify sind bei GitHub zu finden. Man kann natürlich auch eigene Skripte schreiben. Wichtig ist nur, dass diese Skripte ausführbar sind, was im Terminal über den Befehl chmod +x skript.sh bewältigt werden kann.

ip

Und ja, BitBar erinnert stark an TextBar, das sich bei mir u.a. um einen Menüleisten-Kalender kümmert und das ich persönlich für die Verwaltung der Skripte im Vergleich zu BitBar etwas übersichtlicher finde.

-> https://github.com/matryer/bitbar


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wieder Spekulationen um neues iPhone ohne Klinkenstecker-Anschluss

Im November kamen erstmals Gerüchte auf, wonach Apple angeblich über die Streichung des 3,5-Millimeter-Klinkensteckers beim iPhone nachdenkt. Diese Spekulationen werden nun durch neue Berichte aus Asien, die sich auf Quellen aus der Zuliefererindustrie berufen, angeheizt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 5.1.16

Bildung

WP-Appbox: Where The Birds Are (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Defensive Driving 101 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 60 Second Math Whiz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ????? ????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: A Secret Sydney (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Swiggles Colors (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Xylo - Cutie Monsters Xylophone Fun (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Monster Circus (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iBouquiniste (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: ????? ??? ??????? (1,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PhotoWidget and Viewer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tipee - einfacher Rechnung Teilungsapp & Tipp Rechner für Gruppen und Einzelpersonen (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LeadGen3 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Curtain Calculator (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: LinkMe - Feed your keyboard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Kaleido Keys (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Unspent - Track your spending money (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Lumiè (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: ??? ????? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Do Not Answer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Health Report (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: HD Superhero Skins for Minecraft PE (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Depression Cure Hypnosis – Stop Symptoms of Adult, Teen or Youth Depression and Find Happiness (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ???????? ?????? ?? (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Critter Karaoke (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: wobinich (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Procraster - Overcome Procrastination (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FileOpener - Manage and Views files (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: RF Haversine Lite - Radio Link Budget (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iProtect ™ Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Code Viewer - best reader for code (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2016 01 05 um 12 24 11

Reisen

WP-Appbox: Footprint -- Remember My Day (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: MapButt (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: SyMots (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Satan's Zombies (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tap Tap —— Memory Game! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Apokalyps (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombies and a Tank (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Fanny Pet Shelter (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Breakfast Buffalo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hoff™ Zombie Beach (Kostenlos*, App Store) →

WP-Appbox: Romans From Mars 360 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Age of Diamonds (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Retro Smasher (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Death track Showdown - Car Shooting & Racing Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Paint-doku (0,99 €, App Store) →

Sport

WP-Appbox: TacticalPad Football Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ??????? ? ????? (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung 

WP-Appbox: Visual Tube HD - Easy Player for YouTube (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SA Paid Dealership App (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mprss Publisher (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung CEO warnt Mitarbeiter: 2016 wird für uns hart

Samsung steht 2016 laut einem Mitarbeiter-Memo von CEO Kwon Oh-hyun vor Problemen.

In der an Neujahr versandten Nachricht, die jetzt geleaked wurde, informiert der CEO die Angestellten, dass Samsung 2016 vermutlich weiter finanzielle Probleme durch die Konkurrenz, vor allem Apple, bekommen werde. Nach Marktanteilverlusten verzeichnen die Südkoreaner nämlich nun vermutlich auch ein schwaches Dezemberquartal, wie appleinsider berichtet.

leerer Samsung Store

Zweierlei miteinander zusammenhängende Gründe für die ansteigende Besorgnis: Zunächst muss Samsung seit einigen Jahren konstant geringere Verkaufszahlen bei Endgeräten wie Smartphones und Tablets verkraften. 2015 hat vor allem das iPhone 6s viele Samsung-Kunden überzeugt.

Auch die Bauteil-Sparte in der Krise

Zum anderen schlittert Samsung auch als Bauteil-Zulieferer immer mehr in eine Krise. Viele Kunden steigen auf andere Hersteller um. So auch Apple: Nachdem in den letzten iPhone-Modellen Samsung und die taiwanesische Firma TSMC gemeinsam Bauteile für die Apple A9-Chips lieferten, geht nun das Gerücht um, dass Cupertino für den A10-Chip des nächsten iPhones vermutlich nur noch auf TSMC setzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wimmelbild- und Abenteuerspiel Royal Trouble: Hidden Adventures kurzzeitig als Vollversion kostenlos

Royal-Trouble_Hidden-Adventures_IconG5 Entertainment hat das als Spiel des Jahres 2012 (Know your Mobile Awards 2012) ausgezeichnete Abenteuerspiel Royal Trouble: Hidden Adventures in der Vollversion für iPhone und iPod Touch, iPad und Mac kurzzeitig auf kostenlos gestellt. Ihr spart beim Download bis zu 6,99 Euro.

Hilf in diesem Abenteuer- und Wimmelbildspiel zwei symphatischen königlichen Erben bei ihrer Flucht von einer abgeschiedenen Insel.

Prinzessin Loreen und Prinz Nathaniel sind in einem Kerker eingesperrt und haben keine Ahnung, wie sie dorthin gekommen sind. Sie ist aufgeweckt, witzig und rebellisch. Er ist gutaussehend, klug und tapfer. Leider können sie sich nicht ausstehen. Du übernimmst die Kontrolle über Prinz und Prinzessin und hilfst diesem zankenden Duo bei seiner Flucht vor den Entführern. Du spielst tatsächlich beide Charaktere, die mal zusammen und dann auch wieder getrennt ihre Aufgaben zu bewältigen haben. Dabei müssen sie sich auch helfen und das ergibt eine gewisse Gefühlsdynamik…

Durchsuche die Burg nach Ausgängen und lass dich nicht dabei erwischen. Finde nützliche Gegenstände, die den beiden Erben beim Lagermanagement, beim Lösen von Rätseln und beim Spielen außergewöhnlicher Minispiele auf der Suche nach Antworten helfen. Decke das Geheimnis um ihre Gefangenschaft auf und beobachte in diesem charmanten Abenteuer mit lustigen Wendungen, wie ihre Liebe zu wachsen beginnt.

● 22 verschiedene Orte
● 16 knifflige Minispiele
● Charmante & witzige Charaktere
● Unterstützt das Game Center

Das Spiel kommt mit Witz und bietet logische Lösungen, so dass es wirklich Spaß macht. Hier kommt man nur durch Kombinieren gefundener Gegenstände weiter und dass auch nur, wenn man die Gegenstände im Sinne der Spielentwickler nutzt. Zeitsparende Abkürzungen, die im realen Leben zum gleichen Ergebnis führen würden, sind nicht erlaubt. Durch die zwei spielbaren Charaktere hebt sich das Spiel von den anderen Abenteuer- und Wimmelbildspielen ab.

Royal Trouble: Hidden Adventures (Full) läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 5.1, belegt 217 MB und ist in deutscher Sprache. Normal kostet das Spiel 4,99 Euro.

Royal Trouble: Hidden Adventures HD (Full) läuft auf dem iPad ab iOS 5.1, belegt 264 MB und ist ebenfalls in deutscher Sprache. Die App kostet normalerweise 6,99 Euro.

Die Mac-App Royal Trouble: Hidden Adventures (Full) läuft auf Macs mit OS X 10.6.6 oder neuer, belegt 204 MB und ist (entgegen der Aussage im Mac App-Store) auch in deutscher Sprache. Das Spiel für den Mac wird normal mit 6,99 Euro berechnet.

Im Gegensatz zu früheren Wimmelbildspielen wird hier nicht nur gesucht, sondern vor Allem logisch kombiniert, denn nur so kann man die Sicherungen des Kerkers überwinden.

Unterschiedlichste Aufgaben halten die Geschichte spannend – doch jedes Mal, wenn man glaubt, dass es nun weiter geht, tauchen die nächsten Probleme auf…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues USB-C-Zubehör: Monitore von Acer & Lenovo, MagSafe-Adapter, Belkin Mini-Hub & mehr

Habt ihr ein MacBook mit USB-C-Anschluss im Einsatz? Dann könnt ihr euch auf neues Zubehör freuen.

ces-banner

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, findet die alljährige Elektronikmesse CES in Las Vegas statt. Neues von Withings, Ladegeräte für die Apple Watch und den smarten Pflanzenkübel von Parrot haben wir euch schon vorgestellt, jetzt widmen wir uns neuem USB-C-Zubehör für die neusten MacBooks.

USB-C-Monitore von Acer & Lenovo

acer h7 usb-c

Seit April letzten Jahres setzt Apple auf den neuen USB-C-Anschluss beim MacBook. Die Baureihe H7 von Acer wird jetzt um zwei neue Monitore mit USB-C-Anschluss erweitert. Die 25 oder 27 Zoll großen Displays lösen mit 2560 x 1440 Pixel auf und verfügen zudem über HDMI 2.0 und DTS-Sound sowie zwei herkömmliche USB-Anschlüsse. Die Preise starten bei 499 Euro, die Verfügbarkeit wird mit Februar 2016 angegeben.

Auch Lenovo zeigt mit dem ThinkVision X24 Pro einen 24 Zoll großen Monitor mit USB-C, der auch in der Größe 27 Zoll mit 4K-Auflösung verfügbar ist. Das Flaggschiff löst mit 3840 x 2160 Pixel auf und kommt in einem fast rahmenlosen Design daher. Eine Full-HD-Webcam wurde auf den Monitor montiert, zudem gibt es vier USB 3.0 Anschlüsse, ein DisplayPort, HDMI 2.0 und Stereo-Lautsprecher. Das kleine Modell kostet 399 US-Dollar, das Modell mit 27 Zoll 799 US-Dollar.

Griffin BreakSafe dient als MagSafe-Adapter

Griffin breaksafe

Das gute alte MagSafe-Ladegerät hat beim neuen MacBook mit USB-C ausgedient – leider. Wer dennoch nicht auf die magnetische Technik verzichten möchte, bekommt mit dem Griffin BreakSafe eine neue Alternative geboten. Das Set besteht aus einem kleinen Adapter, der per USB-C am MacBook anschlossen wird, zusätzlich gibt es ein 180 Zentimeter langes USB-C-Kabel, das dann magnetisch an den Adapter angeschlossen wird. Der Preis lautet 40 US-Dollar.

Samsung Portable SSD T3 bietet schnellen Speicherplatz

Die portable SSD mit dem Namen T3 stammt aus dem Hause Samsung und bietet einen Speicherplatz zwischen 250 GB und 2 TB. Die robusten und leichten Festplatten kommen mit einem USB-C-Anschluss daher und bieten eine maximale Schreib- und Lesegeschwindigkeit von bis zu 450 MB/s. Die neuen T3-Festplatten werden im Februar zum Verkauf bereitgestellt, Preise gibt es bisher noch nicht.

samsung ssd t3

Belkin Mini-Hub & neue USB-C-Kabel

Der Hersteller Belkin hat ebenfalls neue USB-C-Produkte gezeigt. Der Mini-Hub mit zwei USB-A und zwei USB-C-Anschlüsse kommt auf Datenübertragungsraten von insgesamt 5 Gbit/s. Der Hub wird einfach per USB-C an das MacBook angeschlossen und erweitert so die verfügbaren Steckplätze. Der Mini-Hub kostet 44,99 Euro und ist schon über die Hersteller-Webseite verfügbar.

Im gleichen Atemzug gibt es einen neuen Kfz-Adapter mit USB-Kabel für 29,99 US-Dollar, die Version mit einem herkömmlichen Stecker für die Steckdose samt Kabel kostet 34,99 US-Dollar. Wer möchte kann die Adapter auch mit einem USB-A-Kabel verwenden, die Kompatibilität ist gewährleistet.

belkin usb c adapter

Der Artikel Neues USB-C-Zubehör: Monitore von Acer & Lenovo, MagSafe-Adapter, Belkin Mini-Hub & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neuer Hinweis auf Verzicht der 3,5mm Kophörerbuchse

iPhone 7 ohne 3,5mm Kophörerbuchse? Ein paar Wochen ist es mittlerweile her, dass das erste Gerücht aufkeimte, dass Apple beim kommenden iPhone 7 auf die klassische Kopfhörerbuchse verzichten wird. Stattdessen könnte Apple auf Bluetooth- und Lightning-Kopfhörer setzen. Nun taucht ein weiters Gerüchte auf, welches in die gleiche Richtung geht.

philips_fidelio_lightning

iPhone 7 ohne klassische Kophörerbuchse?

Die Gerüchte verdichten sich, dass Apple mit dem Gedanken spielt, beim iPhone 7 auf den 3,5mm Kopfhöreranschluss zu verzichten. Die chinesischen Webseiten Anzhuo.cn und Wei Feng zitieren Informanten aus der Apple Zulieferkette und berichten, dass Apple tatsächlch auf die Kophörerbuchse verzichten möchte.

Beide Webseiten behaupten, dass Apple auf den klassischen Kophöreranschluss verzichtet und an einem Bluetooth-Kopfhörer arbeitet. Zum jetzigen frühen Zeitpunkt, immerhin trennen uns noch viele Monate von der Vorstellung des iPhone 7, sind solche Gerüchte mit Vorsicht zu genießen.

Wir können uns allerdings gut vorstellen, dass Apple tatsächlich auf den Kopfhöreranschluss verzichtet und ausschließlich auf Bluetooth und den Lightning-Anschluss setzen wird. Dies gibt Apple neue Möglichkeiten, das Gehäuseinnere zu gestalten. Bluetooth-Kopfhörer gibt es bereits wie Sand am Meer und zudem haben Hersteller die ersten Lightning-Kopfhörer auf den Markt gebracht (z.B. Philips Fidelio M2L).

Zudem heißt es, dass Apple dem überarbeiteten Lightning-Port einen DAC bzw. Digital-Analog-Converter spendiert, um den Anschluss rückwärtskompatibel zu gestalten. Mit einem kleinen Adapter können so normale 3,5mm Kopfhörer angeschlossen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Märkte am Mittag: Große Displays sind beliebt

iPhone 6S Plus iPhone 6S iPhone 6 Plus iPhone 6 iPhone 5S

Als Apple vor Jahren die neuen Bildschirmgrößen der iPhones 6 bzw. 6 Plus einführte, gab es nicht wenige Stimmen, die dem Unternehmen vorwarfen sich vom Markt vor sich her treiben zu lassen, an statt auf den Nutzerwunsch zu hören. Heute zeigt sich, dass die neuen Größen angenommen werden.

Die Bildschirmgröße aller heute verkauften Smartphones hat sich im Mittel auf einen Wert zwischen 3,5 und 4,9 Zoll eingependelt, liegt also deutlich vor dem Quasidurchschnitt von 3,5 Zoll vergangener Jahre. Die Verkaufszahlen der Geräte mit Bildschirmgrößen dieses Korridors sank im letzten Jahr um 11%. 3,5 Zoll große Bildschirme hat nur noch 1% aller derzeit aktivierten Smartphones.


Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Stark gestiegen ist indes die Beliebtheit sogenannter Phablets, die man aufgrund ihrer Größe, die bereits an kleinformatige Tablets heranreicht so nennt. Die Geräte mit Bildschirmgrößen von 5-6,9 Zoll machen heute rund 27% aller Neukäufe aus, eine Steigerung um 14% binnen Jahresfrist. In 2013 hatten nur rund4% aller Geräte einen so großen Bildschirm.

Im Lichte dieser Zahlen erscheint der Launch eines iPhone-Modells mit einem Vier-Zoll-Bildschirm eher unwahrscheinlich.

Welches ist eure favorisierte Bildschirmgröße?

Quelle Statista

The post Märkte am Mittag: Große Displays sind beliebt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Aufbauspiel „Pixel Tree“: ein Baum voller Pixel und tierischer Bewohner

Als neuer Bürgermeister will Morris Monkey den Pixelbaum zum Paradies für Tiere ausbauen. Doch das geht nicht ohne eure Hilfe – im neuen F2P-Aufbauspiel Pixel Tree (AppStore) von Dinocooler.

Erst einmal gilt es per Taps ein paar Früchte in der Krone des noch recht kleinen Baumes zu ernten, die euch Pixel, die virtuelle Währung des Spieles, einbringen. Mit diesen könnt ihr dann wiederum Behausungen für Tiere bauen, die ihr in ihren verschiedenen Formen in möglichst geschickter Manier im Stamm ansiedeln müsst. So kommt neben dem klassischen Aufbau- und Crafting-Gameplay auch ein bisschen Puzzle-Gefühl auf.
Pixel Tree iOSPixel Tree iPhone iPad
Je mehr Räume ihr entsprechend der Vorgaben errichtet, desto mehr Bewohner lockt ihr an. Die bringen euch wiederum mehr Früchte ein, die ihr dann wieder in den Bau neuer Räume stecken könnt – der Kreis schließt sich, der Baum wächst. Abgerundet wird dieses in seinem Pixellook symphatisch aufgemachte iOS-Spielchen von einigen witzigen Features wie einer Boni einbringenden Gewitterwolke und mehr. Wenn ihr kein Problem mit Wartezeiten sowie den üblichen kurzen Spielsessions (oder eben der Investition in IAPs für mehr In-Game-Währungen) habt und gerne F2P-Aufbauspiele daddelt, solltet ihr einen Blick auf Pixel Tree (AppStore) werfen.

Der Beitrag Neues Aufbauspiel „Pixel Tree“: ein Baum voller Pixel und tierischer Bewohner erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist der Pulssensor der Apple Watch gestohlen?

Als die Apple Watch im Frühjahr 2015 auf den Markt kam, gehörte die Möglichkeit zum Pulsmessen zu den großen beworbenen Funktionen der Uhr. Das Biometrik-Unternehmen Valencell hat Apple nun wegen Patentverletzungen angeklagt . Die Technologie des Pulssensors sei gestohlen: Durch vorgetäuschtes Interesse an einer Unternehmenspartnerschaft und massenhaften Zugriff auf Valencell-Publikationen seit...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirRadar 3.1.7 - $9.95



With AirRadar, scanning for wireless networks is now easier and more personalized! It allows you to scan for open networks and tag them as favourites or filter them out. View detailed network information, graph network signal strength, and automatically join the best open network in range.

Whether you are driving around looking for wireless networks, stuck in traffic, sitting on the beach, or if you are curious how strong your wireless signal is at home, AirRadar provides a more linear approach to network hunting. Setup a scan frequency, and have new open or closed networks have their name spoken, play alerts, or display notifications.

Various other options allow you to customize your network list further, including assigning colors to best open networks and sound cues. Download it today, and take the hardship out of getting an Internet connection at a critical time.



Version 3.1.7:
Bug Fixes
  • Scan sound can now be set.


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: Griffin kündigt Power Bank für Apple Watch an

Gestern Abend stellten wir euch bereits den neuen BreakSafe-Adapter von Griffin vor, der aus dem USB-C-Anschluss des MacBook einen MagSafe-ähnlichen Anschluss macht. Nun legt der Zubehörhersteller nach und kündigte eine Power Bank für die Apple Watch an. Sie ist kaum größer als ein Schlüsselbund und versorgt die Apple Watch auch während einer mehrtägigen Camping-Tour stets mit neuer Energie. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Griffin Travel Power Bank: Zusatzakku für die Apple Watch

griffin-travel-power-bank-500Die Travel Power Bank von Griffin soll dafür sorgen, dass ihr das Ladegerät von eurer Apple Watch dauerhaft auf dem Nachttisch liegen lassen könnt. Mit dem Zusatzakku in Schlüsselanhängergröße könnt ihr die Apple-Uhr bis zu vier Mal unabhängig von einer Steckdose laden. Der 800-mAh-Akku lädt die Apple Watch über ein Induktionsfeld auf seiner Oberseite und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Curiosity: Geniale Wikipedia-App für Neugierige

Ihr denkt, in Sachen Wikipedia-Apps kann Euch nichts mehr überraschen? Von wegen!


Curiosity by Tamper ist ein Wikpedia-Reader, der sich ausdrücklich an die Neugierigen unter Euch richtet – daher auch der Name.

Curiosity by Tamper

Die App zeigt GPS-gesteuert immer Wikipedia-Seiten an, die sich mit Objekten in Eurer Umgebung beschäftigen. Wo auch immer Ihr seid, findet Ihr so heraus, was rund um Euch herum gerade interessant ist. In unserem Fall beispielsweise der sagenumwobene Friedhof von München-Pasing…

Und das klappt nicht nur am iPhone, sondern auch mit der Apple Watch – zumindest theoretisch. Denn eine Watch-App ist ebenfalls an Bord, die sogar Checks bietet. Im Test sind wir allerdings über den Hinweis „Suche Einträge in der Umgebung“ nicht hinaus gekommen. Hier müssen die Entwickler offenbar noch nachlegen.

Auch 3D Touch ist an Bord

Am iPhone klappt’s dagegen erstklassig. Ihr werdet staunen, was sich in Eurer Umgebung alles entdecken lässt. Die Wikipedia-Seiten sind überdies hübsch gestaltet, Ihr könnt Euch Bookmarks anlegen, und sogar 3D Touch wird für Preview-Funktionen genutzt. Und es gibt weitere Modi, um Wikipedia-Artikel zu entdecken, darunter die momentan weltweit gefragtesten Inhalte und redaktionell besonders interessante Seiten.

Curiosity by Tamper Curiosity by Tamper
(1)
1,99 € (iPhone, 17 MB)
UNSERE BEWERTUNG ZU CURIOSITY
  • Mehrwert - 8/10
    8/10
  • Usability - 8/10
    8/10
  • Design - 8/10
    8/10
  • Preis/Leistung - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Diese App macht richtig neugierig, seine Umgebung zu erkunden. Spannend, lehrreich, toll umgesetzt.

8.3/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magnetisches USB-C-Ladesystem für Zwölf-Zoll-MacBook

Seit vielen Jahren setzt Apple bei den Mobilmacs auf den magnetischen MagSafe-Ladestecker. Das System hat sich bewährt und ist bei Anwendern sehr beliebt. Bei stärkerem Ziehen am Ladekabel wird die Verbindung zum MacBook gelöst – die Gefahr, dass das Notebook herunterfällt und beschädigt wird, wird so gebannt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miniklinke adé: Weitere Hinweise auf "iPhone 7" ohne Kopfhöreranschluss

Miniklinke adé: Weitere Hinweise auf "iPhone 7" ohne Kopfhöreranschluss

Gerüchte, dass Apple seine Smartphones künftig ohne analogen Audioanschluss ausliefern will, kursieren bereits seit Herbst. Nun scheinen sie sich zu bestätigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trainieren am Schreibtisch – so purzelt der Neujahrsspeck

Cubii – der Schreibtisch-Ellipsentrainer

Für viele von uns ist einer der Vorsätze im neuen Jahr ein wenig abzuspecken oder mehr Sport zu treiben. Meist ist das schwer in den Alltag zu integrieren, vor allem neben dem Arbeiten unter der Woche. Nach Feierabend freut man sich meistens mehr auf die Couch, Fernseher oder ein gutes Buch – dabei wäre es doch super, wenn man dies mit Sport kombinieren könnte. Cubii, ein neues Mini-Trainingsgerät, ist dafür ein geeignetes Gadget: Der Ellipsentrainer kann einfach unter den Schreibtisch gestellt werden und ist sehr leise.

cubii

Quelle: Gadgeeter (Beitragsbild)

Mit einer mobilen App kann man sich Infos zu seinem Kalorienverbrauch und der zurückgelegten Distanz holen. Großer Vorteil ist, dass man statt stundenlangem Sitzen ohne große Bewegung Kalorien verbrennen kann und seine Fitness steigert.


Cubii wurde über Kickstarter erfolgreich finanziert und verdiente über 293.000 US-Dollar. Nun kann man sich den Schreibtischtrainer auf der Website für 347 US-Dollar kaufen. Für alle die es günstiger haben wollen, empfehlen wir eine Joggingrunde direkt nach dem Aufstehen.

…oder:

FitDesk hat einen ähnlichen Schreibtisch-Ellipsentrainer für 105 US-Dollar im Angebot, der auf Woot als aktueller Deal erhältlich ist. Auch über Amazon ist der FitDesk für 149 US-Dollar erhältlich.

</div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: HomeKit-kompatibles Thermostat und Ventilator angekündigt

Die CES 2016 hat noch nicht einmal begonnen, da kündigen erste Hersteller schon ihre neuen Produkte an. Wie schon im letzten Jahr werden hier vor allem wieder Geräte für das Smart Home erwartet. Den Anfang der Ankündigungen machen nun Honeywell und die Hunter Fan Company, die mit einem smarten Thermostat beziehungsweise einem HomeKit-kompatiblen Deckenventilator in diesem Jahr aufwarten wollen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: 92.400 Gesprächsabbrüche zum Jahreswechsel

vodafone-500Der Netzbetreiber Vodafone freut sich über einen neuen Silvester-Rekord. Zum Jahreswechsel verbuchten die Düsseldorfer mehr Gespräche und eine stärkere Datennutzung als je zuvor. So stieg das genutzte Datenvolumen in der Silvesternacht im Vergleich zum Vorjahr um fast 40 Prozent auf 185.000 Gigabyte. Auch der Spitzenwert bei der Anzahl der vermittelten Telefonate im Vodafone-Netz wurde übertroffen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Suchfunktion kann jetzt auch in Apps suchen

Apple TV 4

Apple-TV-Entwickler können sich über eine wichtige Neuerung freuen. Apple hat offenbar die API für die Suchfunktion geöffnet. Wenn Benutzer also beispielsweise via Siri nach Inhalten suchen, zeigt ihnen das System auch entsprechende Apple TV-Apps an.

Einem Leser von AppleInsider ist aufgefallen, dass er, wenn er mit seinem Apple TV nach der Kindersendung „Curious George“ sucht, nicht mehr nur den iTunes Store und Netflix als Suchergebnisse sieht. Stattdessen zeigt ihm das Betriebssystem tvOS auch die App PBS Kids des US-Fernsehsenders an.

Bisher gab es in den Suchergebnissen neben iTunes und Netflix nur Hulu, Showtime und HBO zu sehen, da die Suchfunktion nicht auf Inhalte von Apps weiterer Entwickler zugreifen konnte. Vor dem Verkaufsstart des Apple TV hatte Apples CEO Tim Cook angekündigt, die entsprechenden Programmierschnittstellen beziehungsweise APIs für Drittentwickler öffnen zu wollen. Das hat Apple jetzt offenbar getan.

The post Apple TV: Suchfunktion kann jetzt auch in Apps suchen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: 9 von 10 Internet-Nutzern in sozialen Netzen aktiv

Die Experten von GlobalWebIndex haben interessante Zahlen zu Internetnutzern veröffentlicht. Erforscht wurde dabei vor allem das Verhalten der User im Hinblick auf die Nutzung von Social-Media-Kanälen. Hierfür untersuchten die britischen Marktforscher Daten von insgesamt 172.000 Nutzern aus 32 Ländern und stellten fest, dass mehr als neun von zehn Internet-Usern mindestens einen Account bei den mittlerweile zahlreich vertretenen Social-Media-Angeboten innehaben.

Social Media

Bei einer Quote von 93 Prozent ist es mittlerweile schon recht schwierig jemanden anzutreffen, der noch keinen Account bei Facebook oder Co. hat. Die Studie aus dem dritten Quartal 2015 zeigt auch, dass es kaum noch Unterschiede zwischen den Geschlechtern oder den verschiedenen Altersgruppen gibt.

GlobalWebIndex hat auch ein kleines Social Media Ranking erstellt. Ohne große Überraschung führt dieses natürlich der Social-Network-Gigant Facebook an. Demnach sind 80 Prozent aller Internet-Nutzer auch Mitglieder bei Facebook. Mit 60 Prozent erreicht Googles Videoplattform Youtube Platz 2. Die aktive Nutzer-Community wird auf 33 Prozent beziffert. Zudem hat Google+ bereits mehr Nutzer als Twitter.

In einer vorangegangenen Veröffentlichung wurde bereits untersucht wie viele Stunden wir im Schnitt pro Tag in den sozialen Netzwerken verbringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen: Analysten erwarten Umsatz- und Gewinnplus

Apple wird am Dienstag, den 26. Januar, die Zahlen des ersten Quartals des Ende September begonnenen Geschäftsjahres 2016 vorlegen. Wie das kalifornische Unternehmen mitteilte, ist für 14:00 Uhr Ortszeit (23:00 Uhr MEZ) eine Bilanzpressekonferenz angesetzt, auf der weitere Einzelheiten zum Geschäftsverlauf im ersten Quartal erläutert werden.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung warnt vor schlechtem Smartphone Jahr 2016

samsung_logo610

Es ist sehr untypisch, dass sich die Geschäftsleitung schon zu Beginn des Jahres über das kommende Jahr äußert und einen eher düsteren Ausblick gewährt. Samsung hat dies nun gemacht und gibt an, dass die Kerngeschäfte immer härter umkämpft sind, auch im Bereich der Smartphones nicht gerade gut positioniert ist und viele Marktanteile verloren hat. Auch im Bereich der Chip-Herstellung sieht das Jahr 2016 offenbar nicht so rosig aus, da man wahrscheinlich einen seiner größten Auftraggeber verlieren wird – nämlich Apple.

Generell hat Samsung im High-End-Smartphone-Segment noch ordentlich zu kämpfen, weshalb zu erwarten ist, dass Apple in den nächsten Monaten noch stärker in China und auch anderen Schwellenländern vertreten sein wird. Genau diese Märkte fehlen Samsung und befürchtet deshalb schlechtere Verkaufszahlen als bisher. Was dies konkret bedeutet, bleibt natürlich abzuwarten, aber man wird sich bei Samsung sicherlich auf das Wesentliche konzentrieren und vielleicht sogar Personal entlassen müssen.

War das für euch vorhersehbar?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Winter-Deals: Rabatt auf 6TB NAS, iPhone 6S Zubehör, ext. Akkus, Lightning-Kabel und mehr

Weiter geht es mit den Amazon Winter Deals. Zum Start ins neue Jahr pickt sich der Online-Händler Tag für Tag neue Schnäppchen raus und stellt diese in den Mittelpunkt. Dabei bedient sich Amazon bei seinen Blitzangeboten bei nahezu dem gesamten Produktportfolio und reduziert Artikel aus dem Bereich Elektronik & Technik, Heimwerken, Sport, Freizeit, Kinder, Kleidung etc.

amazon050116

Das Motto lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Prime-Kunden erhalten 30 Minuten früher Zugriff und ihr könnt bares Geld sparen. Neben den normalen Blitzangeboten gibt es auch Angebote des Tages.

Amazon Winter Deals

08:00 Uhr

08:45 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

12:30 Uhr

14:30 Uhr

17:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker: Zwei leistungsstarke Akkus bis zu 20 Prozent günstiger

Anker hat uns informiert, dass zwei leistungsstarke Akkus deutlich reduziert wurden.

Die Details reichen wir natürlich gern an Euch weiter, denn es gibt bis zu 20 Prozent Rabatt auf gleich zwei Produkte der erfolgreichen Anker-Astro-Reihe. So lassen sich iPhone und iPad prima unterwegs laden (oder zuhause):

Anker E5

Beide Geräte bieten zwei USB-Ports, sie punkten mit optimierter und damit schnellstmöglicher Ladegeschwindigkeit und hoher Kapazität. Über die verbleibende Kapizität informieren vier kleine LEDs auf der Vorderseite. Sogar eine Taschenlampe hat Anker integriert. Aufgeladen werden die Akkus via Micro-USB-Kabel (liegt bei).

Hohe Bewertung

Mit fast 5 Sternen sind die Bewertungen bei Amazon mit Recht sehr hoch. Wer also einen externen Akku zum sehr guten Preis sucht, ist bei der Anker-Aktion heute goldrichtig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unerwünschte Apple-Apps verschwinden lassen

Manche Standard-Apps von Apple braucht man einfach nicht. Doch Apps wie Aktien, Health, Watch, Tipps oder Wetter lassen sich nicht einfach löschen. Da hat Apple etwas dagegen. Man kann die App-Symbole in einem Ordner verschwinden lassen, aber sie belegen weiterhin Platz auf dem Homebildschirm. Im Video sieht man einen Trick, der auch mit meinem iPhone 6 und iOS 9.x funktioniert hat. Ich drücke ein Apple-App-Symbol, bis alle Icons wackeln. Dann schiebe ich die unerwünschten Apple-Apps in einen Ordner, den ich LÖSCHEN nenne. In dem Ordner schiebe ich die App Aktien nach rechts in ein neues Fenster. Dann halte ich einen Finger auf der App und drücke gleichzeitig die Home-Taste. Das App-Symbol verschwindet aus dem Ordner. Ich wiederhole den Vorgang mit allen unerwünschten Apple-Apps. Apple-Apps sind nicht gelöscht Doch keine Sorge. Die Apps sind nicht endgültig gelöscht. Über die Spotlight-Suche findet Ihr die Apple-Apps immer noch auf Eurem iPhone oder iPad.... Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG plant modularen Slot für neues Smartphone G5

Blick über den Tellerrand: Das nächste Smartphone von LG verspricht Interessantes. 
LG will im G5 gleich zwei Kameras auf der Rückseite und einen zusätzlichen Hardware-Slot verbauen. So soll erstmals Metall statt Plastik für den Rahmen des nächsten LG-Flaggschiffs eingesetzt werden. Der Bildschirm schrumpft laut Spekulationen von 5,5 auf 5,3 Zoll, dafür wird darüber ein zweites „Ticker-Display“ auftauchen.

LG V10 Bild

Zwei Bildschirme, einer immer on

Dieses Ticker-Display wurde erstmals im V10 (unser Foto oben) eingesetzt und ist immer eingeschaltet. Er zeigt die Uhrzeit oder bestimmte Bedienelemente. Auf der Rückseite soll eine Kombination aus zwei Kameras für bessere Bilder mit einer höheren Brennweite sorgen. Möglicherweise werden ein Iris-Scanner oder Fingerprint-Sensor – a lá Touch ID – mit dabei sein.

Erweiterungsmöglichkeiten für die Hardware

Besonders interessant dürfte der“Magic Slot“, ein Hardware-Erweiterungs-Slot, werden. Er soll Platz für verschiedene Arten von Modulen bieten, wie Kameras, Extra-Audio-Prozessoren oder Tastaturen, wie VentureBeat berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei starke Anker-Akkus um bis zu 20 Prozent günstiger

Ihr wollt nie einen leeren Akku? Dann sichert euch heute eine reduzierte Powerbank von Anker.

Anker astro e5Ihr habt in der Vorweihnachtszeit nicht bei den reduzierten Akkus zugegriffen? Dann gibt es heute eine erneute Chance Geld zu sparen. Anker hat uns darüber informiert, dass zwei Akkus aus der Astro-Reihe mit bis zu 20 Prozent Rabatt angeboten werden. Diese Info wollen wir gerne an euch weitergeben.

  • Anker Astro E4 mit 13000 mAh für 19,19 statt 23,99 Euro (Amazon-Link)
  • mit Gutscheincode ANKERASE
  • Anker Astro E5 mit 16000 mAh für 24,99 statt 29,99 Euro (Amazon-Link)
  • mit Gutscheincode ANKERAS5

Reduziert sind die Akkus Astro E4 und Astro E5. Auch wenn es sich nicht mehr um die neusten Geräte aus dem Hause Anker handelt, gibt es hier wirklich gute Qualität zum kleinen Preis. Beide Geräte kommen mit zwei USB-Anschlüssen daher, die so optimiert sind, dass angeschlossene Geräte mit der schnellstmöglichen Ladegeschwindigkeit wieder mit Strom versorgt werden. Anker nennt diese Technologie PowerIQ.

Anker-Akkus bieten viel Kapazität

Auf der Vorderseite gibt es zusätzlich vier kleine LEDs, die anzeigen, wie viel Kapazität dem Akku noch verbleibt. Ebenfalls integriert wurde ein kleine Taschenlampe. Die Geräte, die ihr aufladen wollt, könnt ihr einfach per USB-Kabel anschließen, im Lieferumfang enthalten ist ein Micro USB-Kabel, um den Akku wieder aufladen zu können.

Bei über 2600 Rezensionen kommen die Akkus im Schnitt auf sehr gute 4,7 von 5 Sterne. Wer für unterwegs eine gute Powerbank sucht, damit iPhone, iPad & Co. stets mit Strom versorgt werden können, sollte heute zu den reduzierten Produkten von Anker greifen.

Der Artikel Zwei starke Anker-Akkus um bis zu 20 Prozent günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dock-Displays und MagSafe für das MacBook mit USB-C vorgestellt

Vor neun Monaten sorgte Apple mit der Präsentation eines neuen MacBook mit Retina-Display für Aufsehen. Es ist nicht nur dünner als das MacBook Air, sondern verfügt auch über einen USB-C-Anschluss, der gleichzeitig als Stromquelle dient . Als einziger weiterer Anschluss ist lediglich noch eine 3,5mm-Klinkenbuchse integriert. Mittlerweile haben auch andere Hersteller ultramobile Geräte mit USB-C...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagSafe-artige Lösung für USB-C-Stromversorgung von Griffin

MagSafe-artige Lösung für USB C von Griffin

Apples MacBook Retina wird per USB-C aufgeladen – und verfügt nicht über den magnetischen Fallschutz anderer Apple-Laptops. Ein Zubehöranbieter ändert das nun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Beneath: Abstieg in die Finsternis

Beneath: Abstieg in die Finsternis
Ben Ketai

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Thriller

Der klaustrophobische Thriller „Beneath - Abstieg in die Finsternis“ weckt mit der Panik vor engen Räumen und vor der absoluten Dunkelheit unsere schlimmsten Urängste. Jeff Fahey, Joey Kern, Kelly Noonan, Brent Briscoe und Kurt Caceres liefern sich in ihrem unterirdischen Gefängnis einen nervenaufreibenden Überlebenskampf. Für einige Kumpel ist es ein böses Omen als Sam ihren Vater George das erste Mal zu einer Schicht ins Bergwerk begleitet. Und tatsächlich passiert das Unvorstellbare: Der Stollen über ihnen stürzt ein und begräbt sie und ein paar weitere Bergarbeiter 200 Meter tief unter der Erde. Kaum legt sich der Staub, treten giftige Gase aus dem Gestein hervor und die Überlebenden ziehen sich in eine Rettungskammer zurück, um auf Hilfe zu warten. Schon bald zwingen aufgebrauchte Sauerstoffvorräte sie dazu, auf eigene Faust einen Weg zurück ans Tageslicht zu suchen. Die Situation in der stickigen Mine wird immer auswegloser. Panische Schreie aus den Tiefen der Dunkelheit und bedrohliche Schatten versetzen alle in Todesangst. Als dann noch ein Kumpel nach dem anderen auf blutrünstige Weise umgebracht wird, ist klar: Alle sind in großer Gefahr. Wem kann man noch trauen und sind sie dort unten wirklich allein?

© 2013 Revolver Pictures Company

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 34 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoher Rabatt auf Datenrettungssoftware Disk Drill

Das Datenrettungsprogramm Disk Drill wird im Mac-App-Store (Partnerlink) vorübergehend für 1,99 statt 39,99 Euro angeboten. Mit Disk Drill lassen sich versehentlich gelöschte Daten retten. Voraussetzung ist, dass die Daten noch nicht überschrieben wurden.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Verge: Das Apple-Jahr 2015 war nur "in Ordnung"

In einem ausführlichen Bericht lässt The Verge das vergangene Apple-Jahr Revue passieren und findet durchaus kritische Töne. Chefredakteur Nilay Patel bemängelt, dass sich fast sämtliche in diesem Jahr vorgestellten Apple-Produkte in einer Betaphase befanden oder noch immer befinden. Die neuen Produkte seien nur in Ordnung, und genau das sei das Problem. "Wir sind nicht gewohnt, dass Apple nur in Ordnung ist....

The Verge: Das Apple-Jahr 2015 war nur "in Ordnung"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Geräte: Preiserhöhung durch Urheberrechtsabgabe

Apple iPhone 6 Plus

In Deutschland sind die Preise für Apple Geräte um kleinere, aber krumme Beträge angestiegen. Der Grund dafür ist die Urheberrechtsabgabe der GEMA und Co, die Apple nun an seine Kunden weitergibt.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Laute Töne reduzieren": Mini-Feature am Apple TV sorgt für besseres Fernseherlebnis

Seit etwa zwei Monaten ist der neue Apple TV jetzt bereits in fast täglichem Einsatz und gestern beim Filmschauen kam es mir plötzlich. Irgendwas hat sich seit der Ablöse des Apple TV 3 verändert – ich muss die Lautstärke nicht mehr ständig nachjustieren. Verantwortlich dafür ist die Funktion "Laute Töne reduzieren", die ich mit dem Hintergedanken "Ja, klingt eigentlich ganz vernünftig" schon bei der Einrichtung des Gerätes aktiviert hatte. Das klingt jetzt vielleicht nach einer Lappalie,...

"Laute Töne reduzieren": Mini-Feature am Apple TV sorgt für besseres Fernseherlebnis
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Marschrichtung Wasserbeständigkeit

klinkeDie Meldung vom 28. November provozierte ein Schulterzucken bei den Fans kabelloser Bluetooth-Kopfhörer und einen Aufschrei im Lager der Klinkenbuchsen-Befürworter. Apple, so das damals lancierte Gerücht, würde beim iPhone 7 erstmals auf die 3,5mm Klinkenbuchsen verzichten und den Anschluss von Kopfhörern ausschließlich über den Lightning-Port ermöglichen. iFixit zeigt: Links die Klinkenbuchse, mittig der Lightning-Port Eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: Die Gewinner der Auto-Halterungen von Osomount

Wir haben eine Neujahrsüberraschung für Euch: Ihr könnt Auto-Halterungen fürs iPhone gewinnen.

Update: Die Gewinner stehen fest. Über ein Gewinner-Paket dürfen sich freuen: Stefanos G. aus Zopfingen/CH, Sven F. aus Marbach, Olaf S. aus Teltow, Claudia H. aus Weimar und Lennard H. aus Krefeld. In Kürze gehen die Autohalterungen auf den Postweg.

So berichtete iTopnews.de am 1. Januar:

Falls Ihr noch einen Kater habt, ist das kein Problem: Das Mitmachen ist denkbar einfach.

Osomount hat aktuell zwei besondere KFZ-Autohalterungen im Sortiment. Wir stellen Sie Euch kurz vor. Ihr wählt dan aus, welche der beiden Halterungen Ihr gewinnen möchtet.

Dank starker Magneten wird Euer iPhone 4S/5/5S/5C/6/6s sicher gehalten. Der Saugnapf wird entweder auf dem Armaturenbrett oder der Scheibe montiert. Die Halterung kann um 360 Grad gedreht werden, so dass sie immer optimal positioniert ist und Ihr den besten Blickwinkel habt.  Regulärer Preis: 19,99 Euro.

Osomount Car Holder

Dieser Mount mit 6 Magneten verfügt über ein One-Click-and-Release Feature mit Springfeder für sicheren Halt und Verminderung der Vibration während der Fahrt. Auch hier kann das Kugelgelenk – für einen idealen Blickwinkel – um 360 Grad gedreht werden. Kompatibel mit: 4S/5/5S/5C/6/6s und weiteren Smartphones bzw. deren Hüllen. Regulärer Preis: 19,99 Euro.

Osomount Magnetic Universal

So nehmt Ihr an der Verlosung teil

Schreibt uns einfach, welche der beiden Autohalterungen Ihr lieber gewinnen würdet: Smart Touch oder Magnetic? Den Namen des Wunschmodells sendet Ihr inklusive Eurer Postadresse bis Sonntag, 3. Januar 2016, um 23.59 Uhr an

gewinne@iTopnews.de

Unter allen Teilnehmern verlosen fünfmal je eine Osomount-Autohalterung nach Wahl. Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Griffin, Zens & Belkin: Drei neue Ladegeräte für die Apple Watch

Auch die Apple Watch darf zum ersten Mal auf der CES in Las Vegas mitmischen. In diesem Artikel wollen wir drei neue Ladegeräte vorstellen, die alle ihre eigenen Reize haben.

Griffin Travel Power Bank

Besitzer der Apple Watch werden das Problem kennen: Sobald man länger als eine Nacht unterwegs ist, muss man das Ladekabel für die Apple Watch mitnehmen. Solange man sich kein zusätzliches Ladekabel kauft, ist das eine ziemlich unhandliche Sache, denn das originale Ladekabel für die Apple Watch ist recht lang und zumindest bei mir auf dem Nachttisch in einem Dock verbaut.

Griffin will dieses Problem mit der neuen Travel Power Bank vergessen machen. Das kompakte Ladegerät verfügt nicht nur über einen entsprechenden Anschluss für die Apple Watch, sondern auch über eine integrierte Batterie mit 800 mAh Kapazität, was für rund drei komplette Ladungen der Apple Watch ausreichen dürfte. In der Praxis dürfte das bei einer zunächst voll aufgeladenen Apple Watch für knapp eine Woche ohne Steckdose und Ladekabel ausreichen.

Bei einer Sache lehne ich mich hoffentlich nicht zu weit aus dem Fenster: Ich könnte schwören, dass ich das Produkt bereits im September auf der IFA bei einem chinesischen Hersteller gesehen habe, der damals noch auf der Suche nach einem Produktpartner war. Aber wie dem auch sei: Die Griffin Travel Power Bank soll im zweiten Quartal des Jahres erscheinen und für rund 70 US-Dollar zu haben sein.

Zens Apple Watch Charging Bank bietet noch mehr Kapazität

Zens Apple Watch Charging Bank

Auf ein ganz ähnliches Konzept setzt der Zubehör-Hersteller Zens, der auf der CES ebenfalls ein Ladegerät mit integriertem Adapter für die Apple Watch präsentiert hat. Im Gegensatz zu Griffin setzt Zens allerdings nicht auf ein Schlüsselanhänger-Design, sondern auf einen Würfel. Die Zens Apple Watch Charging Bank ist vielleicht nicht ganz so kompakt, bietet dafür mit 1.300 mAh aber die deutlich höhere Kapazität und damit auch eine längere Laufzeit für die Apple Watch.

Die externe Batterie für die Apple Watch soll bereits ab März im Handel erhältlich sein, auch ein Preis wurde bereits bekannt gegeben. Die Apple Watch Charging Bank von Zens soll 49,99 Euro kosten. Wenn man bedenkt, dass man sonst alleine für das magnetische Ladekabel von Apple 35 Euro bezahlen müsste, geht der Preis absolut in Ordnung.

Belkin setzt weiterhin auf den heimischen Nachttisch

Belkin Valet Charge Dock

Falls ihr keine Lademöglichkeit für unterwegs sucht, sondern eure Apple Watch zunächst einmal auf dem heimischen Nachttisch aufladen möchtet, hat Belkin etwas neues auf Lager, das gar nicht so neu ist. Das neue Valet Charge Dock erinnert stark an das bereits von uns vorgestellte Charge Dock. Der einzige Unterschied: Beim neuen Modell wird auf einen Lightning-Anschluss für das iPhone verzichtet. Im Gegensatz zu den mobilen Ladegeräten ist das Belkin Valet Charge Dock bereits im Handel verfügbar und kann für 89,99 Euro auf der Webseite des Herstellers bestellt werden.

Der Artikel Griffin, Zens & Belkin: Drei neue Ladegeräte für die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrysler, Dodge & Jeep: CarPlay-Unterstützung noch in diesem Jahr

Nachdem wir bereits gestern darüber berichtet haben, dass Ford noch in diesem Jahr ein Update veröffentlichen wird, das CarPlay auf 2016er-Modelle mit Sync-3-Systemen bringt und im nächsten Jahr serienmäßig sein wird, lenkt nun ein weiterer Automobilhersteller ein - Fiat Chrysler Automobiles. Dem Unternehmen gehören Automarken wie Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Maserati, Ferrari, Chrysler, Dodge, Jeep und einige mehr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Mac: Datenrettungs-Tool und Menüleisten-Dateimanager im Angebot

file-cabinet-700Am heutigen Dienstag lassen sich mit Disk Drill Media Recovery und File Cabinet zwei Mac-Utilities zum Sonderpreis im Mac App Store laden. Disk Drill Media Recovery Disk Drill Media Recovery haben wir schon mehrfach vorgestellt. Das Datenrettungs-Tool unterstützt euch beim Zurückholen versehentlich gelöschter Dateien und soll den Entwicklern zufolge auch ganze Festplattenpartitionen wiederherstellen. Der reguläre […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tellerrand: Windows 10 läuft auf 200 Mio. Geräten

Ende Juli veröffentlichte Microsoft das lang antizipierte Windows 10. Zwei Monate später vermeldete man aus Redmond, dass das Betriebssystem bereits auf mehr als 100 Millionen Geräten installiert sei. Jetzt erreicht man den nächsten Meilenstein: Weltweit läuft Windows 10 nun auf über 200 Millionen Geräten.

Damit verbreitet es sich laut Microsoft 140 Prozent schneller als Windows 7 und ganze 400 Prozent schneller als Windows 8. Gerade letzteres kam bei Nutzern sehr schlecht an, da man statt des altbekannten Desktops die eher für Touchscreens entworfenen Kacheln in den Vordergrund stellte. Mit Windows 10 wurde dieser Fehler wieder gutgemacht. Auf dem Firmenblog heißt es zudem, dass die Kundenzufriedenheit bei der neusten Version höher liegt als bei jedem Windows zuvor.

Der Grund für den Erfolg von Windows 10 liegt auf der Hand: Erstmals verfolgte man den gleichen Ansatz, den Apple seit Mavericks hat – man machte das Betriebssystem einfach kostenlos. Ganz sicher wäre nicht jeder dazu bereit gewesen, kostenpflichtig zu upgraden.

Zudem erhielten beispielsweise Windows 7 Nutzer im Vorfeld der Veröffentlichung einen kleinen Button in der Taskleiste, über den man das Betriebssystem ganz einfach herunterladen konnte, sobald es verfügbar wurde.

(via AppleInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klinkenanschluss beim iPhone 7: Neue Gerüchte um Wegfall

Es gibt wieder neue Gerüchte, dass der Klinkenanschluss beim iPhone 7 wegfallen könnte.

Kopfhörer nur noch über Lightning bzw. Adapter anschließen? Aus Euren Kommentaren wissen wir, dass das vielen Usern nicht gefallen würde. Doch genau diese Spekulationen haben letzte Nacht in Asien wieder Fahrt in Bezug auf ein noch dünneres iPhone 7 aufgenommen.

Beats

Aus der Zuliefererkette haben die beiden chinesischen Webseiten Anzhuo und Wei Feng (via MacRumors) erfahren, dass Apple auf den separaten 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer verzichten möchte. Lightning wäre also eine Alternative, denkbar ist laut dem Report aber auch, dass Apple eigene Bluetooth-Kopfhörer präsentieren wird.

Via Adapter herkömmliche Kopfhörer nutzen

Schon im November gab es ein Gerücht zum gleichen Thema – iTopnews.de berichtete. Auch dort kam zur Sprache, dass es vermutlich dann aber auch eine Adapter-Lösung geben würde. Mittels eines Digital-to-Audio Konverters (DAC) innerhalb des modifizierten Lightning-Anschlusses wäre es dann auch möglich, herkömmliche Kopfhörer mit Klinkenanschluss zu nutzen.

Was glaubt Ihr: Verzichtet Apple wirklich auf den Klinkenanschluss, um das iPhone 7 noch dünner zu machen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In „Hammer Time!“ schwingt ihr den Hammer

In „Hammer Time!“ schwingt ihr den Hammer

Mit Hammer Time! (AppStore) wollen wir euch noch eine weitere vorweihnachtliche Neuerscheinung von The Binary Mill vorstellen. Auch diese Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Im Spiel gilt es die eigene Burg zu verteidigen. Allerdings nicht in Form eines Tower-Defense-Games, sondern als Geschicklichkeitsspiel. Dafür schwingt ihr einen am Burgtor angebrachten Hammer, indem ihr im richtigen Moment und mit der richtigen Dauer aufs Display tappt.
Hammer Time! iOS
Lasst ihr wieder los, schwingt der Hammer entsprechend der aufgeladenen Kraft mehr oder weniger stark im Kreis und wehrt so hoffentlich möglichst viele der einen Hügel hinunterrollenden Steinbrocken – die Angreifer – ab. Gelingt euch ein Volltreffer, katapultiert ihr diese über den Hügel aus dem Display hinaus und bekommt so einen Punkt für euren Highscore. Gelingt euch dies nicht, rollen die Brocken bereits in Kürze wieder auf eure Burg zu.
Hammer Time! iOS
Drei Leben stehen euch insgesamt zur Verfügung, von denen ihr eines verliert, wenn einer der Angreifer euren Hammer passiert. Je länger ihr durchhaltet und die immer mehr werdenden Angreifer in verschiedenen Größen abwehrt, desto besser fällt normalerweise auch euer Score aus. Die erspielten oder durch Geschenke und Werbevideos verdienten Münzen könnt ihr dann in weitere Hammer und Co eintauschen.

Der Beitrag In „Hammer Time!“ schwingt ihr den Hammer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toyota setzt auf Fords SmartDeviceLink statt auf CarPlay

Mehrfach hat der japanische Automobilhersteller Toyota bereits deutlich gemacht, dass der Konzern nicht zu den ambitioniertesten Unterstützern von Apple CarPlay gehört. Bis auf Weiteres werde das System in keinem Modell der Marken Toyota, Lexus oder Scion unterstützt . Jetzt hat Toyota angekündigt, stattdessen auf die von einer Ford-Tochter entwickelte Open-Source-Alternative SmartDeviceLink zu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Q1/2016 Quartalszahlen am 26. Januar bekannt

Das Jahr 2015 haben wir hinter uns gebracht und in Kürze wird Apple die Quartalszahlen für die Monate Oktober, November und Dezember bekannt geben. Apple ist wie viele andere Hersteller verpflichtet, regelmäßig alle drei Monate seine Quartalszahlen zu verkünden und über Umsatz und Gewinn zu sprechen. Letztmalig hat sich Apple am 27. Oktober zu Wort gemeldet. Die nächsten Quartalszahlen gibt es am 26. Januar 2016.

apple_q1_2016_ankuendigung

Apple Q1/2016 Quartalszahlen am 26. Januar

In wenigen Wochen ist es wieder soweit. Apple wird sich am 26. Januar zu Wort melden und seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. Bitte beachtet, dass das abgelaufene erste fiskalische Quartal 2016 die Monate Oktober, November, Dezember und somit das vierte Kalenderquartal 2015 umfasst. Das neue Apple Geschäftsjahr startet im Oktober eines jeden Jahres.

FY 16 First Quarter Results. Apple’s conference call to discuss first fiscal quarter results is scheduled for Tuesday, January 26, 2016 at 2:00 p.m. PT / 5:00 p.m. ET.

Was ist in den letzten drei Monaten passiert? Apple hat zum Jahresendspurt angesetzt. Das iPhone 6S und iPhone 6S Plus wurden im September vorgstellt und waren im Weihnachtsgeschäfts sicherlich ein gefragtes Objekt. Ende Oktober kam AppleTV 4 auf den Markt und wenige Tage später erfolge der Verkaufsstart des iPad Pro. Zudem erschien Mitte Oktober der neue iMac 2015.

Um 23 Uhr deutscher Zeit lädt Apple am 26. Januar zum sogenannten Conference Call. An diesem werden vermutlich Apple CEO Tim Cook und Apple Finanzchef Luca Maestri teilnehmen und Fragen von Analsten beantworten. Die Quartalszahlen werden wir euch knapp 30 Minuten zuvor gegen 22:30 Uhr präsentieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein CarPlay von Toyota

CarPlay

Der größte Autohersteller der Welt setzt bei der Smartphone-Anbindung lieber auf ein System von Ford.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: Fieberthermometer mit Bluetooth und WLAN von Withings

Withings Thermo

Das IR-Thermometer Thermo von Withings misst die Körpertemperatur in weniger als zwei Sekunden und speichert die Werte drahtlos in der Health-Mate-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HaloBack: Displayschutz mit Zurück-Knopf erreicht Deutschland

backAls wir im Mai 2015 zum ersten mal über die Displayschutz-Folie HaloBack berichteten, befand sich das iPhone-Accessoire noch in seiner Kickstarter-Phase. Seitdem hat sich Einiges getan. 8.018 Unterstützer haben das Crowd-Funding-Projekt mit $250.000 unterstützt und so die Fertigung des HaloBack (eine Mischung aus Folie und Vollglas-Schutz) ermöglicht. Jetzt lässt sich die smarte Folie auch hierzulande […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universelle Suche wird auf andere Apps erweitert

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37

Apple hat damit begonnen, die verschiedenen Features des AppleTV der vierten Generation nun auch auf andere App-Anbieter auszuweiten. Konkret handelt es sich hierbei um die universelle Suche über das komplette System. Sucht man beispielsweise nach einer Serie, werden in Österreich Netflix und iTunes als mögliche Quelle angezeigt. In den USA werden noch andere Apps hinzugezogen, falls man hier ein Abo hat. Anfänglich machte es den Eindruck als würde die Verteilung des Features schleppend laufen, doch nun kommen die ersten Apps hinzu die solch eine Suche unterstützen.

Fakt ist, dass Apple die passende Anbindung an das System noch nicht offengelegt hat und wahrscheinlich sehr eng mit den verschiedenen Content-Anbietern zusammenarbeitet, um die Suche in das komplette System zu integrieren. Es wird interessant, wann Apple auch in Österreich oder Deutschland solch eine erweiterte Suche integrieren wird. Hier könnten wir uns dann beispielsweise bei der ZDF oder ARD-App eine universelle Suche vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Quartalszahlen am 26. Januar: Wie verkaufen sich iPad Pro und Apple TV?

apple-headerAm 26. Januar wird Apple die Finanzergebnisse für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2016 veröffentlichen. Nachdem das Geschäftsjahr bei Apple stets am 1. Oktober des Vorjahres beginnt, erwarten wir die Zahlen mit Spannung. Neben Details zum Weihnachtsgeschäft könnten die Quartalszahlen auch Hinweise auf den Erfolg von iPad Pro und Apple TV liefern. Beide Produkte sind […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook-Konkurrent Surface Book ab heute vorbestellbar

Während in den USA langsam aber sicher die CES 2016 in Fahrt kommt, hat Microsoft die Gelegenheit genutzt und hierzulande den Vorbestellstart für den MacBook-Konkurrenten Surface Book angekündigt. So kann das kleine Allroundtalent ab heute im Microsoft Store, auf Amazon, Media Markt Online, Saturn Online, Notebooksbilliger und Cyberport vorbestellt werden, bevor die Auslieferung dann in rund 6 Wochen folgt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkündet Q1-Quartalszahlen am 26. Januar

Auf der Webseite für Investoren hat Apple heute Nacht den Termin für die nächste Quartalskonferenz bekannt gegeben: Die Geschäftszahlen des Unternehmens für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2015 , die in Apples Kalender dem ersten Geschäftsquartal 2016 entsprechen, werden am Dienstag, den 26. Januar 2016 um 23 Uhr Mitteleuropäischer Zeit bekannt gegeben. Die Ergebnisse sollten insbesondere übe...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klangkojoten: Indie-Radio-App verdient euer Ohr

streamNette Idee, schlicht umgesetzt. Die noch relativ junge iOS-Applikation Klangkojoten bietet euch eine Radio-Applikation zum Download im App Store an, deren Streams ausschließlich mit den Songs unabhängiger, kleiner Künstler bespielt werden. Nach dem Start der Anwendung wählt ihr zwischen den verfügbaren Radio-Streams – unter anderem „Herz & Seele“, „Weltmusik“, „zum Rocken“, „zum Clubben“ – und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parrot Pot: Autonom arbeitender Pflanzenkübel mit App-Anbindung vorgestellt

Wir lieben verrückte Gadgets aus der Apple-Welt. Es besteht kein Zweifel: Der auf der CES vorgestellte Parrot Pot ist genau unser Ding.

Parrot Pot Grafik

Ich habe definitiv keinen grünen Daumen, früher oder später bekomme ich jede Pflanze in meinen eigenen vier Wänden platt. Ich breche sogar in Jubelstürme aus, wenn ein längst als hoffnungsloser Fall abgestempeltes Veilchen wieder zum Leben erwacht und plötzlich anfängt zu blühen. An richtig teure Pflanzen traue ich mich gar nicht ran – wirtschaftlich wäre das ein reines Fiasko. Aber zum Glück gibt es da draußen ja Zubehör-Hersteller, die an Menschen wie mich denken. Bereits vor ein paar Jahren haben wir den Parrot Flower Power für euch getestet, nun hat der französische Hersteller zwei neue Produkte präsentiert.

Das Flaggschiff ist ohne Zweifel der neue Parrot Pot (zur Webseite). Ein Pflanzenkübel, der sich einen Monat lang völlig autonom um die Pflanze kümmern kann und per App mit dem Besitzer kommuniziert. Das klingt ziemlich verrückt, soll aber schon bald Wirklichkeit werden, auch wenn der Hersteller bisher keine genauen Termine, geschweige denn Preise für den Parrot Pot genannt hat.

Der Parrot Pot ist ein Pflanzenkübel samt Bluetooth 4.0, 32 MHz Prozessor, 8 KB RAM und 250 KB Flash-Speicher. Neben Platz für Erde und Pflanze integriert der Parrot Pot auch Sensoren für Feuchtigkeit, Temperatur und Licht sowie einen Wassertank für bis zu 2,2 Liter Inhalt und ein Pumpensystem, um die Pflanze eigenständig bewässern zu können. Die integrierten Batterien sollen für ein komplettes Jahr ausreichen.

Parrot Pot bietet Überlebensmodus bei langer Abwesenheit

Parrot Pot

Anhand einer Datenbank mit rund 8.000 verschiedenen Pflanzen und den aktuellen Messwerten soll der Parrot Pot für rund drei bis vier Wochen lang dafür sorgen, dass die Pflanze stets mit der richtigen Menge Wasser versorgt wird. Wird das Wasser knapp, informiert Parrot Pot den Nutzer per App darüber, dass der Tank wieder nachgefüllt werden muss. Sollte das nicht passieren, wechselt der Pflanzenkübel automatisch in den Sparmodus und versucht die Pflanze mit dem restliche Wasser solange wie möglich am Leben zu erhalten.

Parrot Flower Power H2O ist die günstige Alternative

Während der Parrot Pot sicherlich im dreistelligen Euro-Bereich liegen wird, soll es mit dem Parrot Flower Power H2O eine günstigere Alternative geben, die eher an den bisherigen Flower Power erinnert. Sollte man länger unterwegs sein und die Pflanze nicht regelmäßig gießen können, kann man eine PET-Flasche auf den Parrot Flower Power H2O aufschrauben, der daraufhin die Wasserzufuhr automatisch reguliert. Das sieht nicht sonderlich schön aus, erfüllt aber seinen Zweck, wenn man sonst niemanden hat, der sich um die Pflanze kümmert.

Parrot Pot und Parrot Flower Power H2O sind definitiv zwei verrückte Gadgets, die wir im Auge behalten und hoffentlich zur noch nicht terminierten Markteinführung näher vorstellen werden. Bis es soweit ist, könnt ihr einen Blick auf das folgende Promo-Video von Parrot werfen, das den Pflanzenkübel im Detail zeigt.

Der Artikel Parrot Pot: Autonom arbeitender Pflanzenkübel mit App-Anbindung vorgestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
360°-Linse für das iPhone

iGadget-Tipp: 360°-Linse für das iPhone ab 16.67 € inkl. Versand (aus USA)

Einfach originelle Panaroma-Fotos und -Videos (!) machen.

Nette Alternative zu den aufwändigeren Panorama-Apps, die dabei dann auch auf Fotos beschränkt sind.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Zweite Beta zu iOS 9.2.1 an Entwickler verteilt

Apple hat in der vergangenen Nacht eine zweite Beta-Version für das kommende iOS-Update 9.2.1 an registrierte Entwickler verteilt. Es handelt sich bei dem Update mit der Build-Nummer 13D14 im Wesentlichen um Fehlerbehebungen , was auch das Schließen bekannt gewordener Sicherheitslücken beinhaltet. Mit neuen Funktionen ist dagegen erst bei iOS 9.3 zu rechnen, welches voraussichtlich im Frühjahr ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S bei Vodafone nur 1 Euro: 420 Euro Online-Rabatt + Lieferung am selben Tag

Zum Jahresanfang lohnt sich ein erneuter Blick auf Vodafones Online-Angebot. Denn hier kann man als Neukunde satte 420 Euro sparen. Da liegt der Gedanke an ein verspätetes Weihnachtsgeschenk, in Form eines iPhone 6S, natürlich nicht fern. Das iPhone 6S erhaltet ihr bei Vodafone in Kombination mit den Red Tarifen schon ab 1 Euro. Hier geht es zu dem Angebot. Die 1 Euro Wochen bei Vodafone enden am 07.01.2016.

vodafone_ip6s_red3gb

Der Red 3 GB Tarif

Der Rabatt richtet sich nach der Wahl des Tarifs. Wir wählen zunächst den beliebten Red 3 GB mit einem iPhone 6S. Natürlich ist der beste Tarif nur bedingt nützlich, wenn dieser nicht den persönlichen Nutzungsverhalten entspricht. Vodafone bietet hier eine recht große Auswahl an Tarif-Variationen an, die ebenfalls von der Rabatt-Aktion profitieren. Mit dem Red 3 GB sollten die meisten Nutzer jedoch rundum zufrieden sein.

Eine Telefon-, sowie eine SMS-Flat sorgen für eine perfekte Grundlage für ausgiebigen Gesprächsstoff. Was einen Mobilfunkvertrag heutzutage hervorhebt, ist das Highspeed-Datenvolumen für die mobilen Ausflüge in den Weiten des Internets. Nur zu schnell ist das Kontingent der lieb gewonnenen Datenpakete aufgebraucht. Dies sollte beim Vodafones Red 3 GB nicht so schnell geschehen.

Mit 4 GB Highspeed-Volumen für das schnelle LTE Netz, sollten auch Vielsurfer nur selten die Grenze erreichen. Dass der Tarif nun eine 4 GB Datenflat enthält, verdanken wir einer Aktion von Vodafone, die ein zusätzliches GB zu den 3 GB spendiert.

Falls es doch einmal im Monat mehr wird, entstehen keine zusätzlichen Kosten, da die Flatrate die Notbremse zieht und die Verbindungsgeschwindigkeit auf 32 kbit/s reduziert. Da ab diesen Zeitpunkt sich die Datenautobahn zu einem Feldweg wandelt, könnt ihr mit der SpeedGo Option bis zu 3 Mal im Monat 250 MB nachtanken. Eine 250 MB Datenfüllung wird mit 3 Euro berechnet. Im nächsten Monat stehen natürlich wieder 4 GB des Highspeed-Volumens zur Verfügung.

Die Kosten

Mit den Leistungen des Red 3 GB können wir also voll zufrieden sein. Natürlich müssen auch die Kosten stimmen. Hier kommt die besagte Rabatt-Aktion ins Spiel. Innerhalb der Vertragslaufzeit von 24 Monaten sparen Neukunden insgesamt 420 Euro. Somit ist der Red 3 GB inklusive der Smartphone-Zuzahlung in den ersten 12 Monaten für 52,49 Euro im Monat erhältlich. Ab den 13. Monat fallen 62,49 Euro an monatlichen Kosten an. Ein detaillierter Blick auf die Kosten zeigt die einzelnen Vergünstigungen.

Vodafone Red3GB

Mit einem Tarif alleine ist noch keiner glücklich geworden, aus diesem Grund darf das iPhone 6S in unserer Rechnung nicht fehlen. Das iPhone 6S in der 16 GB Variante ist aktuell schon für 1 Euro erhältlich. Für den Anschlusspreis fallen einmalig 29,99 Euro an Kosten an.

iPhone 6S (Silber, Gold, Spacegrau, Roségold)
16 GB 1 €
64 GB 99,90 €
128 GB 199,90 €

Zustellung am selben Tag

Vodafone Kurier

In bestimmten Gebieten ist es möglich noch am gleichen Abend die Bestellung zu erhalten. Hierfür muss die Bestellung bis 12 Uhr mittags abgeschlossen sein. DHL liefert das Paket anschließend zwischen 18 und 21 Uhr. Die Schnellzustellung kostet 10 Euro.

Dies ist ein sehr fairer Preis, bedenkt man die Preise, die manche Unternehmen für eine Zustellung am gleichen Tag berechnen. Um zu prüfen ob der Service für eurer Bezugsgebiet unterstützt wird, benötigt ihr nur eure Postleitzahl.

6 Monate Netflix

Vodafone Netflix

Film- und Serienliebhaber freuen sich zusätzlich über ein kostenloses Netflix Geschenk. Für einen Red oder DataGo L Vertrag bietet Vodafone 6 Monate des Videostreaming-Programms von Netflix, im Wert von 59,94 Euro an. Besonders für die aktuellen und zukünftigen Netflix-Originals lohnt sich das Netflix Angebot.

Weitere Red-Tarife

slider_iphone6s

Vodafone hat auch für die anderen Red-Tarife Rabatte im Angebot. So fällt die Ersparnis mit 540 Euro bei dem Red 8 GB Tarif noch etwas höher aus.

Wer mit weniger Daten über den mobilen Monat auskommt, findet im Red 1.5 GB einen guten Tarif. Nach Abzug der Rabatt-Aktion ist dieser für 52,49 Euro im Monat erhältlich. Auch hier darf das iPhone 6S nicht fehlen. Dieses kostet in der 16 GB Variante 99,90 Euro.

Der Red 1.5 bietet wie alle Red Verträge eine Telefon- und SMS Flat. Die Datenflat umfasst 2 GB Highspeed-Volumen. Hier fallen die Vergünstigungen nicht ganz so hoch aus, wie es bei den höheren Tarifen der Fall ist, jedoch beläuft sich die Ersparnis auf 300 Euro während der Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Hoppers: immer nahe am Abgrund

Sky Hoppers (AppStore) von The Binary Mill ist ein kurz vor Weihnachten erschienenes Highscore-Game, das ihr kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Mit einem kleinen Schweinchen und anderen Figuren, die ihr nach und nach in einer Lotterie freischalten könnt, hüpft ihr in dieser Universal-App immer nahe am Abgrund entlang. Vor euch liegt eine endlose Ebene, bestehend aus vielen kleinen Kacheln. Über diese hüpft ihr per simpler Taps (nach vorne) und Wischer (zur Seite).
Sky Hoppers iOSSky Hoppers iPhone iPad

Sky Hoppers für iOS: Eile ist geboten

Dabei solltet ihr unbedingt dem eingezeichneten Pfad folgen, denn alle anderen Bodenplatten sind lose und lassen euch in die Tiefe stürzen. Außerdem solltet ihr euch sputen, denn auch hinter euch stürzen die Kacheln reihenweise in die Tiefe. Also volle Konzentration und flink und geschickt den Pfad entlanggehüpft – bis ihr einen Fehler macht oder zu langsam seid und so eine Runde in diesem kurzweiligen Highscore-Gehüpfe vorbei ist…

Der Beitrag Sky Hoppers: immer nahe am Abgrund erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CVE-Statistik 2015: Hunderte Sicherheitslücken für OS X, iOS & Co. gemeldet

Wie eine Auswertung der CVE-Liste zeigt, wurden im vergangenen Jahr für OS X mit 384 Stück die meisten Sicherheitslücken gemeldet. Knapp dahinter liegt iOS mit 375 CVE-Einträgen. Erst danach folgen Softwareprodukte von Adobe, Microsoft und Google. Heise Security betont jedoch, dass die Auswertung keine Sicherheits-Rangliste darstelle und die Statistik keine Rückschlüsse auf die Sicherheit einer Software zulasse.

Die...

CVE-Statistik 2015: Hunderte Sicherheitslücken für OS X, iOS & Co. gemeldet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acer: MacBook-freundliche USB-C Monitore angekündigt

Ein Highlight der diesjährigen CES 2016 in Las Vegas könnte der USB-C Anschluss sein. Spätestens seit dem 12 Zoll MacBook wird der neue Anschluss heiß diskutiert und teilweise kritisiert. Der Vorteil, dass nur noch ein Anschluss vorhanden ist, der alle wichtigen Aufgaben übernimmt, ist gleichzeitig auch der Nachteil. Neben LG, wir berichteten an dieser Stelle, kündigte jetzt auch Acer neue, MacBook-freundliche Monitore mit USB-C Unterstützung an.

Acer-H7-USB-Type-C1

Die H7 Serie von Acer wird mit 25 oder 27 Zoll Bildschirmdiagonale daherkommen, wobei beide Varianten mit 2560 x 1440 WQHD Auflösung arbeiten. Das ist in etwa mit den aktuellen Thunderbolt Displays vergleichbar. Mit dem USB-C Anschluss lässt sich das MacBook dann verbinden, um Daten zu übertragen oder den Bildschirm zu teilen. Gleichzeitig wird der Laptop dann noch aufgeladen. Preislich startet die H7 Reihe ab 499 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfangreiche Notiz-App „Noteshelf“ günstiger & mit neuster Technik

Notizen auf dem iPad erstellen? Mit Noteshelf überhaupt kein Problem. Heute ist die produktive iPad-App im Angebot.

Noteshelf

Noteshelf ist ein Stammgast im App Store. Schon seit Dezember 2012 ist die tolle Notiz-App für das iPad verfügbar. Heute möchten wir euch auf eine Preisreduzierung aufmerksam machen und wollen zudem auf das letzte Update aus Dezember eingehen, das wir bisher nicht beachtet haben.

Das wichtigste vorweg: Noteshelf (App Store-Link) kostet statt 7,99 Euro nur noch 3,99 Euro, ist im Download 73,7 MB groß, verlangt mindestens iOS 8.0 und bietet Zusatzfunktionen per In-App-Kauf an. Mit dem letzten Update auf Version 10.4 versteht sich Noteshelf jetzt auch mit der Spotlight-Suche aus iOS 9, zudem haben die Entwickler vollen Support für den Apple Pencil eingebaut. Mit dem Update wurde außerdem die Handschrifterkennung auf dem iPad Air 2 und dem iPad Pro verbessert.

Alle Funktionen von Noteshelf im Überblick

Mit Noteshelf lassen sich kinderleicht Dokumente anlegen, auch könnt ihr aus über 70 Vorlagen und mehr als 17 verschiedene Stifte wählen. Zur besseren Bedienbarkeit haben die Entwickler eine Handballen-Auflage und einen Zoom-Modus eingebaut, zudem funktioniert die App mit vielen gängigen Bluetooth-Eingabestiften.

Noteshelf 2

Über die am oberen Rand eingeblendete Menüleiste sind alle Funktionen schnell zugänglich, hier lassen sich verschiedene Stifte auswählen, auch ein Textfeld kann hier eingefügt werden. Versehentliche Arbeitsschritte können mit nur einem Klick rückgängig gemacht werden, in die andere Richtung gilt natürlich das gleiche. Die Handhabung ist wirklich sehr einfach, alles ist gut durchdacht und strukturiert.

Der Export einer fertigen Notiz kann per Dropbox, Evernote oder als PDF-Datei erfolgen. Ebenfalls klasse: Ausgewählte Notizen, in denen sich möglicherweise sensible Daten befinden, können separat mit einer PIN gesichert werden. So muss man nicht gleich die ganze App sperren, was im Falle einer gemeinsamen Nutzung mit mehreren Personen möglicherweise sogar kontraproduktiv ist. Einziger Kritikpunkt: Noteshelf ist weiterhin nur in englischer Sprache verfügbar, eine große Hürde ist das allerdings nicht.

Noteshelf im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Umfangreiche Notiz-App „Noteshelf“ günstiger & mit neuster Technik erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-Zubehör fürs MacBook: Samsung SSD, Belkin Hub, Acer-Bildschirm

acer-h7Anfang Januar findet in Las Vegas standesgemäß die Elektronikmesse CES statt. Also wundert euch nicht über die vielen Produktvorstellungen dieser Tage, denn auch jede Menge Firmen aus der Zubehörbranche rund um Apple nutzen den Jahresauftakt in der Casino-Stadt dazu, ihre Neuheiten für 2016 vorzustellen. Samsung Portable SSD T3 USB-C ist auf der CES ein heißes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Out There: Ω Edition“ wieder für nur 99 Cent im Angebot

Zur Weihnachtszeit waren zahlloseTop-Spiele für iOS im Angebot. Unter den reduzierten Spielen suchte man Out There: Ω Edition (AppStore) von Mi-Clos Studio aber vergeblich.

Dafür startet das Weltraum-Strategiespiel mit einer Preisaktion ins neue Jahr. Denn seit gestern könnt ihr die sonst 4,99€ teure Universal-App mal wieder für kleine 0,99€ laden. Ist nicht die erste Preissenkung auf dieses niedrige Niveau, aber nach einigen Monaten mal wieder die Gelegenheit, das grandiose iOS-Spiel zum Bestpreis zu laden.

Vorgestellt haben wir euch Out There: Ω Edition (AppStore) zum Release Anfang 2014 in unserem Testbericht – und waren sehr angetan. In der Zwischenzeit wurde das Spiel zudem durch diverse Updates verbessert und weiterentwickelt. Auch im AppStore kommt das Weltraum-Strategiespiel richtig gut an und im Schnitt auf 4,5 Sterne. Für kleine 99 Cent geht ihr kein allzu großes Risiko ein, sollte euch dieser farbenfrohe und fordernde Ausflug ins All, in dem ihr taktisch klug euer eigenes Raumschiff aufbauen und befehligen müsst, wider Erwarten doch nicht gefallen.

Der Beitrag „Out There: Ω Edition“ wieder für nur 99 Cent im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalszahlen von Apple werden am 26. Jänner bekannt gegeben

apple2015

Es wird wohl eine der wichtigsten Quartalskonferenzen in der Geschichte von Apple werden. In diesem Jahr hat man sehr hohe Erwartungen an den Konzern und möchte ein noch stärkeres Quartal als im letzen Jahr. Das dürfte bedeuten, dass Apple seine iPhone-Verkaufszahlen noch weiter steigern und der Verfall der iPad-Sparte aufgehalten werden muss. Um den Mac-Bereich muss sich Apple weniger Sorgen machen, da dieser trotz PC-Krise ein leichtes Wachstum verzeichnen kann. Auch die Apple Watch wird wieder ins Rampenlicht rücken. Hier bleibt abzuwarten, ob Apple dieses Mal konkrete Zahlen veröffentlichen wird.

Über 75 Millionen verkaufte Geräte
Im Moment geht man davon aus, dass Apple knapp über 75 Millionen verkaufte iPhones präsentieren kann. Das wäre zwar nur eine kleine Steigerung, aber immerhin. Sollte Apple dies aber nicht erreichen wird die Aktie vermutlich nachgeben und das könnte zu größeren Bewegungen am Aktienmarkt führen. Vermutlich wird es sich heuer entscheiden, ob Apple sein Wachstum vor allem im iPhone-Bereich weiter fortsetzen kann, oder mit einem leichten Rückgang rechnen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Gerüchte um Wegfall des Klinkenanschlusses im iPhone 7

Die Gerüchte rund um das iPhone 7 reißen einfach nicht ab. Auch wenn die nun aus Fernost aufgekommene Meldung weniger neu, als vielmehr eine Art Bestätigung eines bereits kursierenden Gerüchts ist. Mit Verweis auf Quellen in der Zuliefererkette berichten die beiden chinesischen Webseiten Anzhuo.cn und Wei Feng (via MacRumors) erneut, dass das iPhone 7 ohne separaten 3,5 mm Klinkenanschluss für Kopfhörer auskommen muss. Stattdessen soll Apple zwei Alternativen bevorzugen. Erstens wird es dabei möglich sein, Kopfhörer über den Lightning-Anschluss zu verbinden und zweitens soll Apple gemeinsam mit dem neuen iPhone erstmals auch eigene Bluetooth-Kopfhörer vorstellen. Damit schlagen die beiden Seiten in dieselbe Kerbe, wie die japanischen Kollegen von Macotakara , die vor sechs Wochen erstmals über entsprechende Pläne berichteten. Dank eines Digital-to-Audio Konverters (DAC) innerhalb des modifizierten Lightning-Anschlusses soll es mithilfe eines Adapters aber auch weiterhin möglich sein, herkömmliche Kopfhörer mit Klinkenanschluss zu nutzen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60 minutes: Umfangreiches Interview mit Apple-Verantwortlichen

Eine Sonderausstrahlung von „60 minutes“ ermöglichte es, dass Interviewer Charlie Rose Zugang zum Apple Hauptsitz in Cupertino bekommt und mit Apple-CEO Tim Cook spricht und hinter die Kulissen des Designstudios von Jony Ive schaut. Am Anfang des Interviews ging es um die Unternehmensübergabe von Co-Gründer Steve Jobs an Tim Cook. Der verstorbene Technik-Guru war in Cooks Augen „anders als alle, die er je zuvor getroffen hatte“. „Das ist immer noch das Unternehmen Steves. Es wurde so geboren“. Rose lief gemeinsam mit Cook durch Jony Ives Designstudio, das sonst extrem geheim gehalten wird. Auf Holztischen waren die Prototyp-Geräte mit schwarzen Tüchern verdeckt. Ive selbst zeigte Rose dann Skizzen zum ursprünglichen Apple Watch Prototypen und zeigt, wie das Aluminiumgehäuse mit einer CNC-Maschine gefertigt wird. Ive sagte zum Abschluss, dass er glaubt, dass man bei all den von Apple geschaffenen Dingen spürt, dass es ein wirklich durchdachtes Objekt ist. Ive und der Leiter der Hardware Abteilung, Dan Riccio, diskutierten auch über den Prozess hinter der Batterie des neuen MacBooks und den damit aufgetretenen Design-Herausforderungen beim Einbau der Batterie. „Jedes Zehntelmillimeter an unseren Produkten ist heilig“, sagte Riccio. „An diesem Design beteiligt sind Konstrukteure, Werkzeugmacher, Chemiker und auch Software-Ingenieure, die zuverlässig arbeiten.“ Rose konnte auch einen Blick auf das iPhone 6s Kameramodul werfen, bei dem laut Apple Senior Director Graham Townsend, mehr als 800 Ingenieure beteiligt sind und sich das Modul aus 200 Einzelteilen zusammensetzt. Townsend zeigt auch das optische Bildstabilisierungssystem. Einzelhandelschefin Angela Ahrendts gab Rose eine kurze Tour durch einen Mockup Apple Store direkt am Hauptcampus von Apple. Dabei konnte das neue Shop-Design bewundert werden, das aus einer Zusammenarbeit von Ive und Ahrends entstand. Senior Vice President of Worldwide Marketing, Phil Schiller, sprach im Hause Apple von einer Geräte-Kannibalisierung: Das iPhone ist so, dass man nicht weiß, wieso man ein iPad braucht. Das iPad ist so, dass man nicht weiß, wieso man ein MacBook braucht und das MacBook ist so, dass man nicht weiß, wieso man einen iMac bzw. einen Desktop braucht – alle Produkte konkurrieren untereinander. Auch in Bezug auf die Apple Watch versuchte Rose Neuigkeiten zu entlocken, z.B. zu den Verkaufszahlen. Die Antwort war knapp und vielsagend: „alle Produkte müssen verbessert werden und die Apple Watch ist da keine Ausnahme.“ Ebenfalls abweisend war Cook als es um das Apple TV und das Apple Car geht. Cook sagte daraufhin, dass ein großer Vorteil von Apple ist, dass sie wahrscheinlich mehr Geheimnisse haben als die CIA. Cook war auch vage und abweisend, wenn es um das Apple Car und den Apple TV geht. Das Interview endete mit einem Spaziergang rund um die Baustelle von Apples neuer Unternehmenszentrale: ein Multi-Milliarden-Dollar-Komplex wird aus dem Boden gezogen, das umweltfreundlich sein soll und laut Rose „das ehrgeizigste Projekt von Apple jemals“ ist. Das vollständige Interview (auf Englisch) kann auf der 60-minutes Website angesehen werden. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New Style Boutique 2

Die geneigte, junge Spielerin schlüpft in die Rolle einer Besitzerin eines Modeladens. Kunden und deren modische Bedürfnisse müssen entsprechend zu deren Zufriedenheit abgearbeitet werden. Was nach einer drögen, stereotypen Spielumsetzung klingt, konnte in Vergangenheit dennoch mit netten Ideen und besonderen Spielelementen punkten.

New Style Boutique 2

New Style Boutique 2

New Style Boutique 2 – Bildquelle Nintendo

Mit dem 3DS und der Wii schlug Nintendo eine neue Richtung ein – in Richtung der Casual Games für die ganze Familie. Wo früher eher Männer / Jungs fokusierte Titel wie Zelda und Co regierten, erschienen auch zunehmend Titel, die vor allem Mädchen ansprachen. Eine Umsetzung unter dieser Idee war die erste Version von «Style Boutique». Der Irrsinn der Namensgebung ging los – um eine neue Reihe zu markieren, setzte Nintendo ein übliches «New» vor den Namen, Teil zwei der neuen Reihe bekommt nun nach dem Titel noch den Beisatz «2» verpasst. So viel zur Einordnung des neuen Titels in der Reihe. In Japan erschien der Titel und dem leichter eingängigen Namen «Girls Mode 3».

New Style Boutique 2

New Style Boutique 2 – Bildquelle Nintendo

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Momo und erhält einen Schlüssel für ein Puppenhaus. Auf magische Weise werden wir geschrumpft und treten so in Miniaturgestalt durch die Tür in das Reich von Fashionville. Eines führt zum Anderen und schliesslich übernehmen wir die Leitung eines kleinen Modeladens. Das Durchsuchen des umfangreichen Lagers gestaltet sich dank relativ intelligenter Suche besser als zuvor, neue Spielmodi bringen willkommene Abwechslung in das sonst sehr bekannte Gameplay. Nach unserer Schicht im eigenen Modeladen können wir in anderen Läden aushelfen – beispielsweise einem Friseursalon oder einem Schminkstudio. Beim Friseur müssen wir die Wünsche unserer Kunden in einer Art Interview erfragen, im Schminkstudio malen wir frei in «Malen nach Zahlen» Manier die Gesichter unserer Kunden bunt an.

New Style Boutique 2

New Style Boutique 2 – Bildquelle Nintendo

Fans der Vorgängerteile können hier auch wieder zugreifen. Die neuen Spielmodi erweitern den sonst gewohnten Umfang gekonnt und bringen einiges an Abwechslung. Natürlich – «New Style Boutique 2» ist kein Blockbuster Spiel für Erwachsene, sondern ein Spiel für Kinder und vor allem Mädchen. Hier macht Nintendo aber alles richtig und bietet gute, unterhaltsame und vor allem für Kinder geeignete Software, die man ohne Bedenken seinem oder befreundetem Nachwuchs schenken kann. Viele andere Hersteller bieten hier nur stupide, schlecht umgesetzte Titel an, die an Abzocke grenzen – nicht so Nintendo mit diesem Titel.

Kaufen

Schweiz:
New Style Boutique 2 – direkt Kauf Link
Deutschland:
New Style Boutique 2 – direkt Kauf Link
Österreich:
New Style Boutique 2 – direkt Kauf Link

The post New Style Boutique 2 appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die CarPlay-Runde wird größer: Einführung bei Fiat-Chrysler steht bevor

Der Konzern Fiat Chrysler Automobiles will bald Apples CarPlay zum Standard in ausgewählten Auto-Modellen machen. Das hat Fiat Chrysler am Montag angekündigt, kurz vor dem Start der Elektronikmesse CES in Las Vegas.

carplay_armaturenbrett

Fiat Chrysler + CarPlay

Die vierte Generation des Infotainment-System Uconnect wird mit Apple CarPlay ausgestattet sein. Aber nur bei ausgewählten Typen, die im laufenden Jahr produziert werden, das heißt manche Chrysler-, Dodge- und Jeep-Modelle.

Das Infotainment-System Uconnect verwendet einen 8,4-Zoll großen Touchscreen. Damit kann der Fahrer oder Beifahrer das Navi steuern, das Radio bedienen und Telefonate führen. Wenn jetzt auch CarPlay unterstützt wird, dann kommt noch die Möglichkeit hinzu, dass der Nutzer auch sein iPhone mit dem Auto synchronisieren und die wichtigsten Funktionen über den Uconnect-Bildschirm steuern kann.

Fiat Chrysler hat neben der Unterstützung von CarPlay dasselbe auch für Android Auto angekündigt. Zudem will der Hersteller die Hardware verbessern, eine neue Art von Touchscreen werde bei zukünftigen Autos eingebaut, hieß es in einer Pressemitteilung.

Damit verbinden sich unter anderem schnellere Ladezeiten und eine höhere Auflösung. Zum ersten Mal kommt dabei ein kapazitiver Touchscreen zum Einsatz. – Man unterscheidet grundsätzlich resistive und kapazitive Touchscreens. Bei den restitiven muss man merklich drücken, der kapazitive Touchscreen kommt mit leichten Berührungen aus – so wie beim herkömmlichen Smartphone.

Wenige Stunden vor der Ankündigung von Fiat Chrysler hatte Ford dasselbe versprochen, allerdings erst für das folgende Jahr, also nicht schon 2016.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings präsentiert neues WLAN-Thermometer mit 4.000 Messungen in 2 Sekunden

Der Zubehör-Hersteller Withings dürfte euch definitiv ein Begriff sein. Auf der CES in Las Vegas wurde ein neues Thermometer vorgestellt.

Withings Thermo

Egal ob Fitness-Daten, Gewicht, Puls oder Blutdruck: Mit seinen bereits auf dem Markt erhältlichen Geräten deckt Withings (Amazon-Link) bereits zahlreiche Details rund um unsere Gesundheit und Aktivität ab. Auf der CES in Las Vegas wurden nun neue Produkte vorgestellt, unter anderem ein Schläfenthermometer zum Messen der Körpertemperatur, das ich sehr interessant finde. Momentan wäre ich dafür wohl der perfekte Testkandidat, denn statt in Las Vegas herumzuturnen, habe ich mich mit einer dicken Rotznase nur bis vor den heimischen Schreibtisch gequält.

Das Withings Thermo (zur Webseite) misst die Körpertemperatur laut Herstellerangaben mit Hilfe von 16 Sensoren und ermöglicht so eine sehr genaue Messung. Exaktere Daten erhält man nur mit einem Thermometer, das in den Körper eingeführt wird – aber hat das schon mal jemand gerne gemacht? Gerade bei Kindern ist das (selbst wenn das Thermometer nur in den Mund kommt) nicht immer angenehm.

Withings Thermo soll noch in diesem Quartal auf den Markt kommen

Das Withings Thermo misst die Körpertemperatur an der Temporalarterie an der Seite des Kopfes: Ein mit 16 Infrarot-­Sensoren ausgestatteter Bereich lokalisiert die Wärmequelle anhand der Infrarot­Signatur und misst die abgegebene Wärme. Innerhalb von zwei Sekunden werden dabei 4.000 Messungen vorgenommen, aus denen dann die Körpertemperatur ermittelt wird. Messabweichungen durch den Wärmeverlust der Haut und der Umgebungstemperatur werden dabei beachtet.

Aber was hat das ganze nun mit iPhone und iPad zu tun? Das Withings Thermo verfügt über eine App-Anbindung per WLAN oder Bluetooth. Mit Hilfe der App können die Fieberverläufe für mehrere Nutzer kontrolliert und nachverfolgt werden: Die Anwendung zeigt Temperaturtrends an, so dass der Fieberstatus zu jeder Zeit nachvollziehbar ist. Außerdem können Nutzer zusätzliche Informationen wie Krankheitssymptome oder die Einnahme von Medikamenten eintragen. Darüber hinaus können Eltern Benachrichtigungen aktivieren, die sie daran erinnern, die Temperatur zu messen, um Fieberverläufe besser zu überwachen. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, die gesammelten Daten einfach und zu jeder Zeit mit einem Arzt zu teilen.

Das Withings Thermo soll noch im 1. Quartal auf den Markt kommen und hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 99,95 Euro. Was genau das Thermometer kann und wie einfach die Bedienung ist, werden wir natürlich in einem Test für euch herausfinden, sobald es auf dem deutschen Markt erhältlich ist.

Der Artikel Withings präsentiert neues WLAN-Thermometer mit 4.000 Messungen in 2 Sekunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eSIM: Der große Umschwung noch in diesem Jahr

Vor nicht einmal einem Jahr bekräftigte der Mobilfunkanbieter Vodafone, dass man künftig weiter mit einer normalen Simkarte arbeiten werde:

„Die SIM-Karte ist Kern unserer Beziehung zum Kunden. Darauf sind häufig extrem wichtige Informationen abgelegt. Also wollen wir an ihr festhalten“

Eine Meinung, die sich geändert hat. Mittlerweile gehen sowohl Vodafone als auch die Telekom davon aus, dass die sogenannte eSIM eine herkömmliche Simkarte innerhalb der nächsten 10 Jahre vollständig abgelöst haben wird. Laut der Deutschen Telekom wird die eSIM bereits in diesem Jahr in Deutschland starten und sich in 2017 dann richtig durchsetzen.

Statt beim Vertragswechsel die Karte umständlich raus- und wieder reinzufummeln, wird die fest im Handy verbaute eSIM dann einfach mit neuen Daten bespielt. Das hat Vorteile: So können Nutzer ganz bequem innerhalb von Sekunden den Netzanbieter wechseln und beispielsweise im Ausland einfachen einen lokalen Provider aufsuchen. Und: Mehrere Geräte können bei Bedarf über einen Mobilfunkvertrag laufen.

ios_8_sim_karte

Der Druck auf die Netzanbieter wächst vor allem durch die verschiedenen Smartphone-Hersteller. Es geht insbesondere darum, wie die Mobilfunker (und in welcher Reihenfolge) in der Software zur eSim präsentiert werden und welchen Einfluss sie auf ihre Verträge haben. Das müssen sie jeweils mit den Geräteherstellern absprechen – beispielsweise mit Apple, das dem Vernehmen nach schon bald mit einer Apple SIM im iPhone starten wird. Vielleicht schon in diesem Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teufel AIRY: Wertiger Bluetooth-Kopfhörer nur 99 Euro

Teufel verkauft den Teufel AIRY gerade mit einem satten Rabatt. Alle Infos zum Kopfhörer haben wir für euch gesammelt.

teufel airyIhr seid auf der Suche nach einem guten Bluetooth-Kopfhörer? Bei Teufel.de gibt es heute den Teufel AIRY für nur 99 Euro. Im Preisvergleich werden sonst 150 Euro aufgerufen. Der Versand erfolgt kostenfrei.

  • Teufel AIRY in weiß, schwarz und ivory für je 99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 150 Euro
  • mit Gutscheincode EF20TEUFEL

Der Teufel AIRY ist ein ohraufliegender, kabelloser Bluetooth-Kopfhörer mit effektiver Außenschalldämpfung. Per Bluetooth 4.0 mit apt-X wird für eine kabellose Übertragung in CD-Qualität gesorgt, mit dem integrierten Mikrofon könnt ihr auch Telefonieren, Skypen oder eine Facetime-Session starten. Die Musik lässt sich dabei über Bedientasten an der Ohrmuschel steuern.

Selbst haben wir den Teufel AIRY noch nicht testen können. Bei Amazon gibt es bei 98 Bewertungen gute 4 von 5 Sterne. Die Computer BILD vergibt ein „gut“, HiFi Test schließt mit einem „Mit dem Airy von Teufel lässt‘s sich mal so richtig aufdrehen, wörtlich und im übertragenen Sinne gemeint. Dank seiner robusten Bauweise steckt er so einiges weg und bleibt dabei vollkommen dem guten Sound verpflichtet. Damit sichert er sich in diesem Testfeld souverän den Platz auf dem Siegerpodest.“ ab.

Im Lieferumfang enthalten sind der Kopfhörer, ein USB-Ladekabel, ein Mini-Klinke-Kabel sowie ein Softcase für den Transport. Es handelt sich um ein begrenztes Angebot, das demnach nur noch für kurze Zeit gültig ist.

Der Artikel Teufel AIRY: Wertiger Bluetooth-Kopfhörer nur 99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X und iOS: Mehr Sicherheits-Lücken als in Flash (Studie)

Im letzten Jahr sind mehr Sicherheitslücken unter OS X und iOS als in Flash bekannt geworden.

Das geht aus einer Auflistung bekannter Sicherheitslücken hervor. Die CVE-Datenbank hat im Jahr 2015 allein 384 Einträge für OS X gesammelt. Unter anderem gab es Sicherheitsprobleme bei AirDrop und Thunderbolt. iOS landet mit 375 bekannten Lücken auf Platz 2.

Virenschleuder Flash nur auf Platz 3

Die bekannte „Virenschleuder“ Flash liegt auf dem dritten Platz mit 314 entdeckten Sicherheits-Fehlern. Die Plätze 7,8 und 9 werden von Browsern belegt und die Ränge 12 bis 17 von diversen Windows-Versionen.

Sicherheit Mac

iTunes auf Platz 25 mit 100 Lücken

Android landet mit 130 Einträgen auf Platz 20. Weiterhin erwähnenswert: iTunes (Platz 25) mit 100 Lücken, Apple TV (Platz 34) und WatchOS (35). Allerdings sollte bedacht werden, dass die von CVE Details erstellte Reihung nicht zwingend eine Bewertung nach Sicherheit der Systeme darstellt. Manche CVE-Nummern werden mehrfach vergeben und andere Lücken erhalten keine solche Nummer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reiner Knizia’s The Confrontation: rundenbasiertes Strategie-Brettspiel neu für iPad

Mit Reiner Knizia’s The Confrontation (AppStore) ist Ende 2015 ein weiteres Brettspiel des Genre-Gurus Reiner Knizia für iOS erschienen. Wir haben uns den 9,99€ teuren Premium-Download für iPad genauer angeschaut.

Das nur für iPad (ab iPad 3 und iPad Mini 2) verfügbare Spiel von Offworld Games ist ein rundenbasiertes Strategie-Brettspiel und basiert auf dem gleichnamigen Original. Im Spiel steuert ihr eine Armee aus 9 verschiedenen Helden mit unterschiedlichen Eigentschaften, mit denen ihr euren Prinz beschützen müsst. Dieser hingegen hat die Aufgabe, die gegnerische „Endzone“ zu erreichen, um das Spiel für euch zu entscheiden und zu gewinnen. Fällt euer Prinz hingegen im Kampf oder eure Zone wird vom Gegner besetzt, verliert ihr das Spiel.
Reiner Knizia
Das Spielfeld ist ein auf der Spitze stehendes Viereck, das reihenweise in verschiedene Zonen unterteilt ist. Unten ist euer Bereich, oben der des Gegners. In jeder Runde könnt ihr auf dem Spielfeld einen Helden ein Feld nach vorne in die nächste Reihe ziehen. Begegnet ihr in einer Zone einer feindlichen Einheit, kommt es zum Kampf. In diesem könnt ihr verschiedene Karten mit Stärkeverbesserungen und speziellen Fähigkeiten ausspielen, um den Gegner zu besiegen. Hierbei gilt es taktisch klug vorzugehen, denn die Karten reduzieren sich von Runde zu Runde um eure ausgespielten Karten.
Reiner Knizia
Das Spiel bietet im Einzelspieler-Modus mehrere Kampagnen, die ihr gegen die KI spielen könnt. Der Schwierigkeitsgrad ist dabei bereits am Anfang durchaus knackig. Bevor es losgeht, solltet ihr aber einen Blick in das einleitende Tutorial werfen, um euch mit den nötigen Grundkentnissen auszustatten. Leider ist dieses (wie das gesamte Spiel) nur in englischer Sprache lokalisiert. Theoretisch kann Reiner Knizia’s The Confrontation (AppStore) auch online gegen einen anderen Spieler gespielt werden. Leider tummeln sich aber nur sehr wenige Spieler online herum, so dass sich das Finden eines Gegners als schwierig herausstellt. Freunde via Game Center herausfordern geht mangels Unterstützung leider nicht, es können aber private und passwortgeschütze Spiele eröffnet werden, um sich z.B. mit einem Freud zu verabreden.
Reiner Knizia
Die Ansätze des Strategie-Brettspieles Reiner Knizia’s The Confrontation (AppStore) würden wir als gelungen bezeichnen. Leider mangelt es der iOS-Umsetzung am letzten Quentchen. So würden wir uns weitere Modi (z.B. einen lokalen Mehrspieler-Modus sowie via Game Center) und eine deutsche Lokalisierung wünschen. Dann könnten wir auch eher mit dem Premium-Preis von 9,99€ leben.

Der Beitrag Reiner Knizia’s The Confrontation: rundenbasiertes Strategie-Brettspiel neu für iPad erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Animals of Chinese Year

Ist es EINFACH CHINESISCH zu lernen? Ja, „12 Tiere des chinesischen Jahres Plus“ ist eine lustige App, die Ihnen helfen soll chinesische Wörter von Tieren zu sprechen, zu hören und zu lesen. Es gibt weitere chinesische Wörter und Sätze, die Sie spielerisch lernen können.

Diese App gibt es nur auf Chinesisch und Englisch, sodass Sie durch diese App auch Englisch lernen können.

„12 Tiere des chinesischen Jahres Plus“ lehrt die Worte der „12 chinesischen Sternzeichen“. Sie enthält Tasten für BUCH, MUSIK, SPIEL und INFORMATION, von denen Sie wählen können.

BUCH – hat sowohl chinesische Schriftzeichen als auch chinesische Aussprache, um Ihnen zu helfen, jedes Tier auf Chinesisch zu lesen und zu sprechen.

MUSIK – ein Lied und ein kurzer Rap stellen die Tiere nur in chinesischen Wörtern dar.

SPIEL – hat Übungen, ein Gedächtnisspiel, ein Übereinstimmungsspiel und ein Turmspiel. Sie können 50 Punkte gewinnen, wenn Sie jedes Spiel erfolgreich beenden.

Für jeweils 250 Punkte bekommen Sie einen Preis inklusive Bonus eines chinesischen Wortes/Satzes, die in der App-Bibliothek gespeichert werden.

WP-Appbox: 12 Animals of Chinese Year (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2016: Surface Book in Deutschland vorbestellbar

Surface Book

Microsoft nimmt ab sofort Vorbestellungen für das Edel-Notebook "Surface Book" an. Es kostet mindestens 1650 Euro; die Auslieferung beginnt Mitte Februar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtszahlen: Apple hält Quartalskonferenz am 26. Januar

Der Termin für die frischen Quartalszahlen steht fest: Am 26. Januar 2016 wird Apple die Verkäufe aus dem abgelaufenen Quartals offenlegen. Dann erhalten sowohl Aktionäre als auch außenstehende Kunden einen Überblick über die Absätze im wichtigen Weihnachtsgeschäft.

Neben den alljährlichen Highlights in der iPhone-Sparte wird das Rampenlicht besonders auf das iPad Pro gerichtet sein. Zu dem Apple TV und der Apple Watch, die beide mit hoher Wahrscheinlichkeit gern gesehene Weihnachtsgeschenke waren, werden wohl keine gesonderten Zahlen ausgewiesen.

Die Quartalskonferenz findet am 26. Januar um 23 Uhr deutscher Zeit statt. Den Stream findet ihr dann auf Apples Webseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Presence: Schlaue Außenkamera mit Online-Anbindung

presence-500Der französische Hersteller Netatmo hat ein neues Mitglied seiner Smarthome-Familie vorgestellt. Die Außenkamera Presence will schlauer sein, als gewöhnliche Überwachungskameras, und ist in der Lage, zwischen Mensch, Tier und Auto zu unterscheiden. Netatmo hat die neue Kamera in eine Leuchte für den Außenbereich gepackt. Die Lampe kann gleichzeitig auch als „Video-Scheinwerfer“ verwendet werden, alternativ arbeitet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Video zeigt Mac OS 7.5.5 auf einem iPad Air 2

Ein neues Video zeigt, wie Mac OS 7.5.5 auf einem iPad Air 2 läuft.

Auf dem YouTube-Kanal „Hacking Jules“ ist ein Clip aufgetaucht, der ein uraltes Mac OS auf dem iPad Air 2 zeigt. Um die verschiedenen Versionen des Betriebssystems laufen zu lassen, wurde der vMac Emulator mit der App DOSPAD kombiniert.

Mac OS iPad Hack

Mac OS läuft auf iPad

Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig und das System ist nicht das schnellste – aber es funktioniert. Neben Mac OS 7.5.5 wird auch die Version 6.0.1 demonstriert. Unter dieser Version läuft sogar der Spiele-Klassiker Arkanoid. Unbedingt ansehen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alarm Clock Sleep Sounds Pro: Wecker mit Entspannung Musik & Hypnose Meditation

Ihr neuer Begleiter ist da! Alarm Clock Sleep Sound ist ein Wecker, der Ihnen hilft, allmählich aufzuwachen und einzuschlafen und wurde speziell entwickelt, um Ihr Schlaferlebnis zu versüßen und zu verbessern. Mit Hilfe personalisierter Programme, die von verschiedenen Stufen der Gehirnwellenförderungen und benutzerdefinierten Melodien abgerundet werden, erhalten Sie die Hilfe, die Sie brauchen, um schneller einzuschlafen, und erholt wieder aufzuwachen. Aber das ist noch nicht alles! Sie können die App auch beim Meditieren, während Ihrer Yogastunde oder sogar, wenn Sie ein erholsames Nickerchen brauchen, einsetzen!

Schlafen Sie besser, wachen Sie frisch und munter auf und genießen Sie Ihren Tag, jeden Tag!

Testen Sie die App und erzählen Sie uns von Ihrer Erfahrung!

— FUNKTIONEN —

● 10 Schlafprogramme: Holen Sie sich den Schlaf, den Sie verdienen!
● 9 Aufwachprogramme: Erhalten Sie positive Energie, wenn Sie aufwachen! 
● 3 verschiedene Gehirnwellenarten zur Auswahl:
Binaurale Beats
Isochronische Töne
Monaurale Beats
● Isochronische Töne und monaurale Beats können ohne Kopfhörer benutzt werden! 
● 9 verschiedene Gehirnwellenfrequenzen für jede Art 
● 44 hochwertige Klänge zur Auswahl, um Ihr eigenes, persönliches Ambiente zu erstellen
● 13 benutzerdefinierte Wecktöne, um sicher aufzuwachen
● Stellen Sie mehrere Wecker und Timer ein. So viele Sie brauchen!
● Bildschirmhelligkeit ist durch Fingerwischen anpassbar.
● Tag- und Nachtthemen sind verfügbar.
● Benutzen Sie die App im Hintergrund. Entspannen Sie sich, während Sie andere Apps verwenden!
● Hochauflösende Retina-Grafiken mit einzigartigen Animationseffekten

— 10 SCHLAFPROGRAMME —

Meditation , Direkter Schlaf , Beruhigende Entspannung , Einfache Entspannung , Kurze Meditation , Tiefer Schlaf , Traumreicher Schlaf , Delta-Sitzung , Tiefe Entspannung , Klarträume

— 9 AUFWACHPROGRAMME —

Schnelles Aufwachen , Zuversichtlicher Tag , Energetisierter Geist , Ruhig , Morgenentspannung , Allmähliches Aufwachen , Gemütliches Aufwachen , Bewusstsein , Konzentration

— 44 AMBIENT-KLÄNGE —

Klimaanlage, Grünrauschen, Sommervögel, Regen auf dem Balkon, Graurauschen, Gewitter, Bienen, Frösche, Zug, Vogelgezwitscher, Herzschlagen, Tropenregen, Blaurauschen, Im Auto, Propellerturbine, Brasilianischer Dschungel, Kajak, Schallplattenknacken, Braunes Rauschen, Mediterrane Wellen, Lilarauschen, Blasen, Rosa Rauschen, Wasser, Lagerfeuer, Regen auf dem Schirm, Wassertropfen, Katzenschnurren, Fließender Strom, Weißes Rauschen, Zikaden, Raschelnde Blätter, Wilder Fluss, Wüstenwind, Dusche, Wind, Schaurige Sitar, Klangschale, Windspiel, Fächer, Kleine Vögel, Holzknacken, Standuhr, Kleine Glocken,

———————–

Holen Sie sich den Schlaf, den Sie verdienen, mit nur wenigen Malen Tippen. Setzen Sie die Gehirnwellenförderung ein und entscheiden Sie, ob Ihr Gehirn sich einfach entspannen soll oder ob es Zeit zum Schlafen ist.

WP-Appbox: Alarm Clock Sleep Sounds Pro: Wecker mit Entspannung Musik & Hypnose Meditation (6,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duo Watch for $399

The First Ever Dual-Time Zone, Single-Hand Watch
Expires February 04, 2016 23:59 PST
Buy now and get 20% off

KEY FEATURES

The Duo brings to life another way to watch time pass in multiple time zones. Each time zone is represented by just a single hand, creating an amazingly simple, elegant experience. The innovative design guides your eyes in an intuitive manner, while the gorgeous dark aesthetic is polished off with a pop of yellow.
    Shows both the local time & an additional time zone, using just one hand in each case Includes a scale mounted on a slightly inclined scale ring Features distinctly different 24-hour & 12-hour displays Includes delicate features Features an artificial horizon that clearly divides the inner section into day & night Unique, classic design Intriguing pop of yellow

PRODUCT SPECS

    Diameter: 1.57" Height: 0.30" Weight: 1.52 oz Movement: RONDA 515.24H Swiss Made Case material: stainless steel Glass type: sapphire glass with scratch-proof antireflective coating on both sides Water resistance: 3 ATM Strap: finest, vegetable tanned leather wrist strap Special features: first dual one-hand watch for two time zones
Includes:
    Duo Watch (black/yellow)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mondo Watch for $399

Style, Function & Dual Timezones for the International Man of Mystery
Expires February 04, 2016 23:59 PST
Buy now and get 20% off

KEY FEATURES

Whether you travel often or have loved ones across borders, Mondo's innovative design will keep you in the moment with dual time zones. With the local time zone in the 12-hour format and the time zone of your choice in the 24-hour format, telling time will be as simple as a glance. But function is only half the story. Mondo's design is minimalist yet bold, with a classic design that's nothing short of heirloom status. Simple, classic design Shows the local time zone in the 12-hour format Shows another time zone of your choice in the 24-hour format Displays the central 12-hour display w/ three hands Displays the outlying 24-hour display w/ one hand Includes an artificial horizon dividing the 24-hour ring Easy-to-read display Check out more watches from Bota Design! See drop-down above.

PRODUCT SPECS

Diameter: 1.57" Height: 0.30" Weight: 1.52 oz Movement: RONDA 515.24H Swiss Made Case material: stainless steel Glass type: sapphire glass w/ scratch-proof antireflective coating on both sides Water resistance: 3 ATM Strap: finest, vegetable tanned leather wrist strap Special features: dual time zone watch Includes: Mondo Watch (black/steel)

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Loot Crate 'Level Up': 3-Month Sock Subscription for $24

Two Designs per Month: Treat the Feet of the Everyday Geek
Expires February 04, 2016 23:59 PST
Buy now and get 13% off



KEY FEATURES

The team that brought you the first ever geek-centric subscription service has finally entered the sock game. Say "pass" to the run-of-the-mill patterned sock subscription, and "yes" to sporting zombies and superheroes on your toes.
    Enjoy high-quality crew & athletic socks Receive 2 different designs every month Get full-graphic & subtly stylish designs Receive all unisex sizes Look forward to new designs (old versions include: Zombie Corps & Vault Boy designs)
$15 value per month!

PRODUCT SPECS

    Unisex size
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UNIQCUBE for $115

Get Lost in the Light with These Unique, Glowing Cubes
Expires April 04, 2016 23:59 PST
Buy now and get 24% off


KEY FEATURES

Light up your home with more than a standard Edison. UNIQCUBE delivers a unique take on illumination, offering an array of designs to elicit intrigue from any passerby. 'Know Your Stars' brings the constellations from the sky to the cube, so you can study the night and light your space in one fell swoop.
    Lights your home in truly unique style Teaches you the constellations Includes the constellations labelled on its top surface Decorated w/ large representations on the sides & bottom areas
To view more amazing designs--click drop-down above!

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 11.8"L x 11.8"W x 11.8"H Weight: 1.00 lb Material: 210μ polyester film coated from one side with matt surface; print is waterproof, high density and high resolution Includes plugs for US (A type), UK (G type) & Europe (C type) Does not include a bulb, but standard W10 LED or CFL bulb (bulb holder`s size is E27) recommended
Includes:
    UNIQCUBE Know Your Stars

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: US, Canada, UK, Belgium, Bulgaria, Austria, Denmark, Estonia, Lithuania, France, Luxembourg, Poland, Spain, Sweden, Switzerland, Germany, Hungary, Ireland, Finland, Greece, Italy, Latvia, Netherlands, Portugal, Turkey, Brazil, Japan
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Loot Crate 'Level Up': 3-Month Accessory Subscription for $39

All the Goods a Female Nerd Could Ever Want & More
Expires February 04, 2016 23:59 PST
Buy now and get 10% off



The team that brought you the first ever geek-centric subscription service is now offering a monthly delivery of epic accessories, especially for the Lady Looters out there. From scarves to hair accessories, you'll look and feel great while rep-ing your favorite characters, show, and movies.
    Enjoy scarves, jewelry, hair accessories & more Receive 1-2 new items each month Look forward to new designs & products (old versions include: Nula Cola Convertible Tote & Hunger Games Mockingjay Necklace)
$20 value per month!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Loot Crate 'Level Up': 3-Month Wearables Subscription for $39

Let Your Geek Style Shine with Epic Apparel Delivered Monthly
Expires February 04, 2016 23:59 PST
Buy now and get 10% off



The team that brought you the first ever geek-centric subscription service is now offering a monthly delivery of exclusive apparel inspired by the movies, TV shows, and games you love. With a new theme selected every month, your monthly wearable delivery will come in the form of polos, long sleeve shirts, hoodies, and more!
    Enjoy raglans, polos, long sleeve shirts, even lounge pants Select your specific sizing when you sign up (available for men & women) Get seasonal apparel like hoodies, hats & loungewear Look forward to new designs & products (old versions includes a Scout Regiment Raglan Tee)
$20 value per month!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Quartalszahlen für Q1 2016 Ende Januar

Apple - Logo

Apple hat angekündigt am 26. Januar 2016 seine kommenden Quartalsergebnisse für das Q1 2016 zu präsentieren. Dann werden Investoren über die Verkaufszahlen des iPhone 6s (Plus) genauer Bescheid wissen. CEO Tim Cook und CFO Luca Maestri werden in einer Audiokonferenz die Quartalszahlen Apples am 26. Januar 2016 bekanntgeben, gegen 17 Uhr Ortszeit (Eastern Time), entspricht (...). Weiterlesen!

The post Apples Quartalszahlen für Q1 2016 Ende Januar appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert Quartalszahlen für Q1 2016 Ende Januar

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Der iPhone-Hersteller Apple hat angekündigt, zum 26. Januar seine kommenden Quartalsergebnisse zu präsentieren. Dann werden Investoren über die Verkaufszahlen des iPhone 6s etwas genauer Bescheid wissen. In den vergangenen Wochen gab es einige Analysten, die die Verkaufszahlen des iPhone 6s als „schwächer als erwartet“ prognostizierten. Sie stützten sich dabei auf Gerüchte aus Zulieferer-Kreisen. Die Spekulationen, (...). Weiterlesen!

The post Apple präsentiert Quartalszahlen für Q1 2016 Ende Januar appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Griffin BreakSafe als MagSafe-Ersatz für USB-C

Griffin BreakSafe

Griffin hat das Zubehör BreakSafe vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Magnet-Adapter und Kabel für den USB-C-Anschluss. Griffin stellt ein Zubehör vor, dass ein Problem des neuen MacBook zu beheben versucht. Es tritt anstelle von Apples bis dahin bekannter MagSafe-Lösung und bietet einen Magnetstecker für den Anschluss am Laptop und ein Kabelende,