Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.378 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

334 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. Dezember 2015

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Cake

Cake
Daniel Barnz

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Drama

Claire Simmons (Jennifer Aniston) hat Schmerzen. Ihr körperlicher Schmerz erkennt man an den Narben an ihrem Körper und der Art, wie sie sich selbst trägt, in dem sie bei jedem Schritt zusammenzuckt. Ihr emotionaler Schmerz kann sie auch nicht verstecken. Sie hat ihren Mann und ihre Freunde vertrieben - sogar ihre Selbsthilfegruppe für chronische Schmerzen hat sie rausgeworfen. Die Einzige, die in Claires ansonsten einsamer Existenz bleibt, ist ihre Haushälterin Silvana (Oscar-Kandidat Adriana Barraza), die kaum toleriert, dass ihr Boss Alkohol und verschreibungspflichtigen Pillen braucht. Aber der Selbstmord von Nina (Anna Kendrick), einer der Gruppenmitglieder ihrer Selbsthilfegruppe, fordert eine weitere Fixierung. Claire erforscht die Grenzen zwischen Leben und Tod, Verlassenheit und Herzschmerz, Gefahr und Rettung. Als sie sich in das Leben von Ninas Ehemann (Sam Worthington) und deren Sohn einfügt, könnte Claire vielleicht doch Erlösung finden.

© 2015 Warner Bros. Entertainment. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es sechs weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
The Summit (2012)The Imitation Game: Ein streng geheimes LebenPumping IronPlötzlich Prinzessin 2Broken CityLiebe auf Umwegen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Spotify-Rückblick, iTunes-Rabatt und Reduzierungen

AppSalat am 07.12.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

har.mo.ny 3 mit neuen Level. Solltet ihr das spielerisch-musikalisch angehauchte Spiel nicht kennen, dann ist jetzt die Gelegenheit dazu. Har.mo.ny 3 wurde um 50 neue Level erweitert.

WP-Appbox: har•mo•ny 3 (0,99 €, App Store) →

Winterlich in Temple Run 2. Der Klassiker unter den Jump`n`Run-Spielen kommt nun im Winterlook daher. Damit dürft ihr Temple Run 2 wieder aus den Tiefen herauskramen.

WP-Appbox: Temple Run 2 (Kostenlos, App Store) →

iTunes-Karten Rabatt auch bei Aral. Neben der bereits berichteten Aktion bei Lidl sind wir euch noch das Angebot von Aral schuldig. Hier bekommt ihr 5, 10 respektive 20 Euro beim Kauf der 25, 50 oder 100 Euro Karte geschenkt. Danke Kai.

Spotify mit Jahresrückblick. Der beliebte Musik-Streaming-Dienst Spotify bietet auch in diesem Jahr wieder einen musikalischen Jahresrückblick „Spotify Year In Music“. Darüber könnt ihr eure persönliche Bestenliste anzeigen lassen und auch einsehen, welche Künstler und Songs am häufigsten abgespielt wurden. Hier geht es entlang.

App-Tipp: Skalo. Das neue Spiel Skalo ist schon allein deshalb eine Empfehlung, weil man es spielen muss, um zu wissen, wie es funktioniert. Es kommt auf Geschicklichkeit an und auf Rätselspaß. Die Entwickler sagen:

„Skalo“ ist anders. „Skalo“ ist eine neue Erfahrung. „Skalo“ ist Deine neue Herausforderung.

WP-Appbox: Skalo (0,99 €, App Store) →

iOS Rabatte zum Wochenstart

„Torion Secure Browser…“ (Universal) – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Torion Secure Browser Premium++ (0,99 €, App Store) →

„Image Recorder“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Image Recorder (Kostenlos, App Store) →

„FathomFocus“ (iPad) – €99.99 statt €149.99.

WP-Appbox: FathomFocus (99,99 €, App Store) →

„Taghvim Rooz“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Taghvim Rooz (2,99 €, App Store) →

„Time Tracker – Time is Money“ (iPhone) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Time Tracker - Time is Money (Kostenlos, App Store) →

„Nominazer“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Nominazer (Kostenlos, App Store) →

„Time and Tally“ (iPad) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Time and Tally (0,99 €, App Store) →

„CleanUp Pro“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: CleanUp Pro (Kostenlos, App Store) →

„hyperPad – Create…“ (iPad) – €.99 statt €4.99.

WP-Appbox: hyperPad - Create Interactive Apps (0,99 €, App Store) →

„Vintage Artworks Retro…“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Retro Grafiken & Illustrationen #2 (0,99 €, App Store) →

„bSociable – an effective…“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: bSociable - an effective way to control your smartphone addiction! (Kostenlos, App Store) →

„Agro“ (Universal) – €299.99 statt €999.99.

WP-Appbox: Agro (299,99 €, App Store) →

Mac Apps, die heute reduziert sind

„Car Parking (Unblock Me)“ kostet €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Car Parking (Unblock Me) (1,99 €, Mac App Store) →

„Responsive Video Grid“ kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Responsive Video Grid (2,99 €, Mac App Store) →

„Touch Forms Pro Edition“ kostet €6.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Touch Forms Pro Edition (6,99 €, Mac App Store) →

„Epic Adventures: Cursed…“ kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Epic Adventures: Cursed Onboard (Full) (1,99 €, Mac App Store) →

„iSpeedUp“ kostet €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: iSpeedUp (14,99 €, Mac App Store) →

„STASIS“ kostet €14.99 statt €24.99.

WP-Appbox: STASIS (14,99 €, Mac App Store) →

„Vault 101 – password…“ kostet €5.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Vault 101 - password protect files and folders (4,99 €, Mac App Store) →

„DiskKeeper – Free Disk…“ kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: DiskKeeper - Free Disk Space, Clean Junk, Boost Your Computer, Uninstall Apps (3,99 €, Mac App Store) →

„Spam Score“ kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Spam Score (4,99 €, Mac App Store) →

„Watchword“ kostet €4.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Watchword (4,99 €, Mac App Store) →

„Fretboard Trainer“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Fretboard Trainer (0,99 €, Mac App Store) →

„One Cloud Backup“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: One Cloud Backup (Kostenlos, Mac App Store) →

„SKYHILL“ kostet €7.99 statt €14.99.

WP-Appbox: SKYHILL (7,99 €, Mac App Store) →

„MaCleaner“ kostet €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: MaCleaner (14,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Bis zu 20 Prozent Rabatt bei Lidl & Bonus bei Aral

Bei Lidl (Deutschland) gibt es in dieser Woche bis Samstag, 12. Dezember, wieder mal rabattierte iTunes-Karten. Den höchsten Rabatt gibt es für die 50-Euro-Karte, die für nur 40 Euro gekauft werden kann und somit 20 Prozent billiger ist. Bei der 25-Euro-Karte bezahlt ihr 15 Prozent weniger und somit nur 21,25 Euro. Die 15-Euro-Karte ist immerhin um 10 Prozent auf 13,50 Euro reduziert.

iTunes-Guthaben kann zum Kauf von Musik, Filmen, Serien, Apps, Spielen und Büchern verwendet werden. Auch...

iTunes-Karten: Bis zu 20 Prozent Rabatt bei Lidl & Bonus bei Aral
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Summit (2012)

The Summit (2012)
Nick Ryan

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Indie-Filme

2008 besteigen 22 Bergsteiger den K2, den zweithöchsten Berg der Welt und einer der schwersten zu besteigenden Erhebungen unseres Planeten. 48 Stunden nach Aufbruch von High Camp, dem letzten Stopp vor dem Gipfel, sind 11 von ihnen tot. Wie ein Horrorfilm, der zum realen Leben wird, scheint der Berg einen Bergsteiger nach dem anderen das Leben zu nehmen. Bis heute konnten die schrecklichen Vorkommnisse nicht endgültig geklärt werden. Nur der Berg selbst kennt die Wahrheit, was mit ihnen passiert ist.

© 2012 Wild Bunch

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es vier weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: Ab 2018 mit OLED-Displays von Japan Display

Apple iPhone: Ab 2018 mit OLED-Displays von Japan Display auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ab 2018 soll das Apple iPhone mit einem OLED-Display ausgerüstet werden, das von Japan Display stammt.

Der Beitrag Apple iPhone: Ab 2018 mit OLED-Displays von Japan Display erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Update bringt 3D Touch Support fürs iPhone 6S

Threema Update bringt Support für 3D Touch auf dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus. WhatsApp, Telegram, Threema oder was auch immer für ein Messenger. Es richtet sich nach dem persönlichen Geschmack eines jeden Nutzers und dessen Freundes- und Bekanntenkreis, auf welchen Messenger gesetzt wird. Vermutlich setzen viele Nutzer eh auf mehrere Messenger. Wie dem auch sei, Threema ist mit einem neuen Update am Start und bessert punktuell nach.

threema_3d_touch

Threema 2.5: 3D Touch Support

Mit dem iPhone 6S (Plus) setzt Apple auf 3D Touch. Das verbaute Dispay erkennt, wie stark ein Anwender in das Display hineindrückt und stellt verschiedene Funktionen bereit. Nach und nach implementieren Entwickler den 3D Touch Support. Am heutigen Tag legt Threema nach. Threema 2.5 kann ab sofort aus dem App Store geladen werden. In den Release-Notes heißt es neben den ülblichen Bugfixes

  • Unterstützung für 3D Touch (nur iPhone 6s & 6s Plus)
  • Verbesserungen für VoiceOver bezüglich Sprachnachrichten

Über 3D Touch und Quick Actions könnt ihr euch beispielsweise eure ID angucken, eine neue Nachricht starten oder einen QR-Core scannen. Threema 2.5 ist 166MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25.000 Song-Limit bei Apple Music und iTunes Match wird aufgehoben

Nutzer der Musik-Angebote Apple Music und iTunes Match können nun deutlich mehr Songs in der iCloud speichern. Wie Apple nämlich nun mitteilte, wurde das aktuelle Limit in Höhe von 25.000 Songs aufgehoben. Stattdessen können die User von nun an bis zu 100.000 Musiktitel abspeichern.

iTunes Match

Gegenüber den Kollegen von Macrumors bestätigte Apple-Manager Eddy Cue die Erhöhung vom Song-Limit bei Apple Music und iTunes Match. Demzufolge zählen auch nicht die Einkäufe von Musikalben und Singles mit zu diesem Kontinent dazu, die über den iTunes Music Store erfolgt sind. Stattdessen rechnet Apple nur die Titel mit ein, die der Nutzer in Form einer CD zu seiner Musikbibliothek hinzugefügt hat.

An den Preisen für Apple Music und iTunes Match änderte sich hingegen nichts. Nach wie vor schlägt Apples eigenes Musik-Streaming-Service und alternatives Angebot zu Spotify und Co. mit knapp 10 Euro pro Monat zu Buche. Für iTunes Match zahlen Apple-Kunden 25 im Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Mitarbeiter erhalten urBeats-Kopfhörer als Weihnachtsgeschenk

Jedes Jahr überrascht Apple seine Mitarbeiter im Dezember mit einem Weihnachtsgeschenk. Da bildet auch das Jahr 2015 keine Ausnahme. In diesem Jahr spendiert der iPhone-Hersteller seinen Mitarbeitern Beats-Kopfhörer.

apple_beats_geschenk2015

Apple schenkt Store-Mitarbeitern urBeats-Kopfhörer

Aktuell erhalten Apple Mitarbeiter von ihrem Arbeitgeber ihr Weihnachtsgeschenk. Dieses Mal fiel die Wahl auf die urBeats In-Ear-Kopfhörer (rot/schwarz). Eine nette Geste von Apple, immerhin kosten die urBeats im Apple Online Store 99,95 Euro. Mit dem Geschenk möchte sich Apple bei seinen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit in den vergangenen 12 Monaten bedanken. Auf der Verpackung heißt es „Thank You 2015.“, so Macrumors.

In den letzten Jahren gab es verschiedene Geschenke für die eigene Mitarbeiter. So spendierte Apple im vergangenen Jahr beispielsweise Incase Rucksäcke zu Weihnachten. In den Jahren davor gab es unter anderem Sweatshirts, Wasserflaschen und Decken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Apple verhandelt mit Japan Display über einen Produktionsauftrag

Das Gemeinschaftsunternehmen der Firmen Sony, Toshiba und Hitachi, Japan Display, bereitet sich laut einem aktuellen Medienbericht auf die Massenproduktion der Displays vor, die im Apple iPhone 8 zum Einsatz kommen werden. Dabei dreht es sich um OLED-Panels, wobei ein erster Testlauf der Produktion bereits im Frühjahr 2016 erfolgen sollen.

firmenhandy

Wie eine japanische Wirtschaftszeitung berichtet, bereitet sich Japan Display auf die Produktion der OLED-Displays für das iPhone 8 vor. Die Verhandlungen rund um die Massenfertigung der iPhone 8-Panels mit Apple werden demnach gerade bearbeitet, wobei es so gut wie feststehen soll, dass Japan Display den Zuschlag erhält. Sollten die Verhandlungen erfolgreich verlaufen, dann wird Apple die Zusammenarbeit mit Japan Display weiter forcieren. Bereits für die aktuellen iPhones fertigt das Gemeinschaftsunternehmen der japanischen Firmen Sony, Toshiba und Hitachi Bildschirme.

Samsung und LG sollen auch Displays für das iPhone 8 fertigen

Nach den erfolgreichen Testläufen soll die Massenfertigung der Displays für das Apple iPhone 8 dann Anfang 2018 gestartet werden. Sollten die Details aus dem besagten Medienbericht zudem der Wahrheit entsprechen, dann würde ebenso feststehen, dass Apple auf OLED-Panels bei den iPhones umsteigen wird. Lediglich bei der Apple Watch kommt diese Displaytechnologie bis dato bei Apple zum Einsatz. Zu den übrigen Unternehmen, die ebenfalls Bildschirme für das übernächste iPhone anfertigen sollen, zählen ebenso Samsung sowie LG.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 Beta behebt Naviprobleme bei iPhone 6s und LTE

Die neueste Beta von iOS 9.2 macht Schluß mit der ungenauen Ortsbestimmung über GPS beim iPhone 6s in Verbindung mit manchen LTE-Netzen. Zuvor war es in einigen Konstellationen praktisch unmöglich gewesen, mit dem neuesten iPhone von Apple vernünftig zu Navigieren, weil die Ortsbestimmung ständig schwankte. Das soll hierzulande auch O2-Kunden betreffen. (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Flash: Apple TV 5, iTunes Match Songlimit und Apple-Geschenke

Ein spontanes verlängertes Wochenende ohne Apple und Internet hat erneut drei kleinere News hervorgebracht, auf die ich an dieser Stelle zusammengefasst eingehen möchte. Daher hier die Meldungen im kompakten News-Flash. Den Anfang macht dabei das Apple TV. Kaum ist das neue Modell, erstmals inkl. AppStore auf dem Markt, gibt es schon Gerüchte um die weitere Roadmap. Demnach werden wir nicht wieder drei Jahre auf eine neue Generation der Set-Top Box warten müssen. Angeblich steht bereits der Produktionsbeginn von Testgeräten eines Apple TV 5 kurz bevor, das dank eines neuen Chips über eine quot;dramatisch erhöhte" Leistung verfügen soll und nicht zuletzt auch hierdurch neue Funktionen mitbringen soll. Die schwierigste zu lösende Aufgabe ist dabei anscheinend die Wärmeableitung, die bereits zu einer dickeren Bauform beim aktuellen Modell geführt hat. Die Massenproduktion soll dem Gerücht zufolge bereits im Frühjahr 2016 starten. Möglich also, dass Apple wie auch schon beim iPhone zu einem jährlichen Update-Zyklus übergeht.

Bereits im Juno hatte Apple angekündigt, dass das bislang bestehende Limit von 25.000 Songs bei iTunes Match bis zum Ende des Jahres auf 100.000 Songs angehoben werden sollte. Nachdem bereits im Herbst die ersten Nutzer von einer Anhebung berichteten, gesellten sich über das Wochenende weitere Nutzer hinzu. Inzwischen hat auch iTunes-Chef Eddy Cue die Anhebung des Limits auf nun 100.000 Songs offiziell bestätigt. Damit können nun also auch Nutzer mit großen iTunes-Mediatheken in vollem Umfang iTunes Match nutzen.

Dass Apple zu Weihnachten seine Mitarbeiter in den Retail Stores beschenkt, hat inzwischen schon Tradition. Dabei lässt sich Cupertino jedes Jahr etwas Neues einfallen. In diesem Jahr erhalten die Retail-Mitarbeiter weltweit ein Paar urBeats-Kopfhörer in schwarz und rot in einer Verpackung, die ein Aufkleber mit der Aufschrift "Thank You 2015" trägt und die normalerweise für € 99,95 über den Ladentisch gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Japan Display baut OLEDs für iPhone 8

Nach einem Bericht einer japanischen Wirtschaftszeitung hat der Hersteller Japan Display bereits mit der Vorbereitung für die Display-Produktion für das iPhone 8 begonnen. Dessen Display soll in OLED-Technik gefertigt werden. Die Massenproduktion des neuen Displays soll Anfang 2018 beginnen - und das iPhone 8 mit OLED-Display im Herbst 2018 auf den Markt kommen.Die (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xmas-Gewinnspiel: Wir verlosen ein iPhone 6S 128GB (sponsored by Vodafone)

Wir verlosen in Kooperation mit Vodafone ein nagelneues und vertragsfreies iPhone 6S (ohne Simlock und ohne Netlock). Kurz vor dem Weihnachtsfest haben wir noch einen besonderen Leckerbissen für euch parat. Macht mit beim iPhone 6S Gewinnspiel.

iphone6s_gewinnspiel_vodafone

Gewinnspiel: Wir verlosen ein iPhone 6S

In regelmäßigen Abständen verlosen wir hier auf Macerkopf.de kleine und größere Produkte. Nachdem wir in letzter Zeit den ein oder anderen Zubehörartikel verlost haben, ist endlich wieder ein iPhone an der Reihe. Dieses Mal steht ein iPhone 6S im Mittelpunkt. Genauer gesagt, handelt es sich um das iPhone 6S mit 16GB 128GB Speicherkapazität in der Farbe spacegrau. Das iPhone 6S wird ohne Simlock und ohne Netlock ausgeliefert.

Passende iPhone Tarife von Vodafone

Bei Vodafone erhaltet ihr die passenden iPhone Tarife. So könnt ihr euch beispielsweise bei Vodafone für den Red 1.5 oder Red 3 entscheiden und diesen mit dem iPhone 6S nutzen.

Red 1.5 und Red 3

Der Red 1.5 bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle deutschen Handynetze, eine SMS-Flat sowie eine LTE-Datenflat (2GB Highspeed-Volumen mit bis zu 225MBit/s). In diesem Tarif erhaltet ihr derzeit 180 Euro Online-Aktionsrabatt sowie 120 Euro Tarifrabatt (insgesamt 300 Euro Rabatt) und zusätzlich 6 Monate Netflix kostenlos.

Der Red 3 bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle deutschen Handynetze, eine SMS-Flat sowie eine LTE-Datenflat (4GB Highspeed-Volumen mit bis zu 225MBit/s). In diesem Tarif erhaltet ihr derzeit 180 Euro Online-Aktionsrabatt sowie 240 Euro Tarifrabatt (insgesamt 420 Euro Rabatt) und zusätzlich 6 Monate Netflix kostenlos.

iPhone 6S + Red 3 für nur 1 Euro

Solltet ihr eurem Glück beim iPhone 6S Gewinnspiel nicht vertrauten… Am morgigen Dienstag (08. Dezember 2015) startet zudem eine neue 1 Euro Aktion bei Vodafone, bei der ihr verschiedene Smartphones zum Preis von 1 Euro erhaltet. Auch das iPhone 6S ist mit von der Partie und wird von Vodafone im Red 3 zum Preis von nur 1 Euro angeboten. Aber auch andere Top-Smarthpones werden zum Preis von 1 Euro offeriert. Lasst euch überraschen. Die jeweiligen Angebote gelten solange der Vorrat reicht.

Wie kann ich das iPhone 6S gewinnen?

Die Teilnahme ist ganz einfach. Ihr habt mehrere Möglichkeiten, das iPhone 6S zu gewinnen. Hinterlasst uns hier im Artikel einen Kommentar, warum ihr unbedingt das iPhone 6S benötigt. Möchtet ihr das iPhone 6S verschenken? Gefällt euch 3D Touch beim iPhone 6S und möchtet ihr das Feature regelmäßig nutzen? Wollt ihr schlicht und einfach 739 959 Euro sparen? Seid ihr auf der Suche nach einer besseren iPhone-Kamera? Fällt euer „altes“ iPhone schon auseinander und möchtet ihr dieses ersetzen? Gründe gibt es sicherlich genug. Sagt uns, warum ihr das iPhone 6S benötigt.

Eine weitere Möglichkeit zur Teilnahme am iPhone 6S Gewinnspiel stellt es dar, diesen Artikel mit dem Gewinnspiel bei Twitter oder bei Facebook zu teilen. Unter allen Anwendern, die einen Kommentar hinterlassen oder einen Tweet oder Facebook-Post mit Link zu diesem Artikel veröffentlichen, wird das iPhone 6S verlost.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.12.2015 (19:00 Uhr). Noch vor dem Heiligabend werden wir den Gewinner auslosen, so dass das iPhone 6S noch pünktlich in diesem Jahr bei euch eintrifft. Sollte sich der Gewinner innerhalb von zwei Wochen nicht bei uns melden, wird ein weiterer Gewinner ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen euch viel Glück.

Update 08.12.2015: Vodafone hat noch einmal nachgelegt, so dass das Gewinnspiel noch einmal deutlich aufgewertet wird. Ursprünglich hieß es, dass ein iPhone 6S mit 16GB Speicherkapazität verlost wird. Dies hat sich zu euren Gunsten verändert, so dass wir nun ein iPhone 6S mit 128GB verlosen. Wir haben den ursprünglichen Text entsprechend angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Listen einfacher erstellen und verwalten per App

Die App Listomatic macht das Erstellen und Verwalten von Listen auf Twitter deutlich einfacher.

Twitter-Listen eignen sich sehr gut zur Nachrichten-Übersicht zu einem bestimmten Thema. Doch es ist nicht in jeder Twitter-App ganz klar, wie sie zu benutzen sind. Hier hilft die kostenlose App Listomatic aus. Mit Ihr erstellt Ihr nach einem Login mit Eurem Twitter-Account simpel und übersichtlich so viele Listen, wie Ihr wollt.

listomatic_1

Tippt dazu in Listomatic oben rechts auf das Plus-Icon. Ihr könnt dann eine vorgefertigte Liste zu Themen wie Sport oder Politik erstellen (eher etwas für US-Bürger) oder eine eigene Liste erstellen. Dazu gebt Ihr Hashtags bzw. Stichwörter ein, die den zugehörigen Themenkomplex umreißen und tippt auf fertig. Die neue Liste erscheint in der Start-Ansicht.

Mit Twitter-Listen immer auf dem Laufenden

Die fertigen Listen könnt Ihr dann von dort aus, aber natürlich auch in jeder anderen Twitter-App und im Web sehen und verwalten. Sie zeigen Euch Tweets mit den definierten Themen aus der ganzen Welt an und halten Euch so über jegliches gewünschtes Thema immer auf dem Laufenden. (ab iOS 8.1, ab iPhone 5s, englisch)

Listomatic - automatically create and manage Twitter lists Listomatic - automatically create and manage Twitter lists
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polaroid ZIP mobile Printer Test: iPhone Drucker für Polaroid Abziehbilder

Polaroid ZIP mobile Printer Test: iPhone Drucker für Polaroid Abziehbilder auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Polaroid Zip heißt der kleine, mobile iPhone Drucker für die Westentasche. Wir haben uns den kleinen Drucker für Smartphones in unserem Polaroid Zip mobile Printer Test genauer angeschaut. Lohnt sich […]

Der Beitrag Polaroid ZIP mobile Printer Test: iPhone Drucker für Polaroid Abziehbilder erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: #iPad beliebtestes Tech-Thema im Jahr 2015

Der Monat Dezember eignet sich besonders für Jahresrückblicke, Statistiken, besondere Ereignisse und Co. Nachdem beispielsweise Spotify im Laufe des Tages den persönlichen Jahresrückblick 2015 für seine Nutzer veröffentlicht hat, hält auch Twitter die ein oder andere interessante Statistik parat.

twitter_jahr2015

Twitter Jahresrückblick 2015

Twitter unterscheidet bei seinem Jahresrückblick in insgesamt vier Kategorien. Es gibt die einflussreichsten Momente, neue Stimmen, die meisten Retwets und die Top Trends. Beim Durchstöbern det Jahres-Charts werden euch viele schöne und traurige Momente des Jahres über den Weg laufen.

Besonders interessant sind die Top Trends 2015 des Jahres. Hier hat Twitter für verschiedene Genres die Hastags ausgewertet. Im Bereich Musik liegt der Hashtag #OneDirecton ganz vorne, bei der Politik ist es #tcot, in der Freizeit-Kategorie #Love und bei der Technik #iPad. Apple ist im Tech-Bereich gleich dreimal vertreten. Zum #iPad gesellen sich #iPhone und #Apple.

  1. #iPad
  2. #SoundCloud
  3. #Android
  4. #Periscope
  5. #iPhone
  6. #Amazon
  7. #YouNow
  8. #Apple
  9. #startup
  10. #Twitter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Open Source: Apple schwächt Eigenlob stark ab

Apple verkündete in der vergangenen Woche, dass die neue Programmiersprache Switft ab sofort als Open Source zur Verfügung steht. Gleichzeitig wies Apple deutlich darauf hin , man sei das erste große Computerunternehmen, das Open Source als wesentlichen Schlüssel der eigenen Strategie ansehe. Zahlreiche Vertreter der Open-Source-Community rieben sich angesichts dieser Behauptung verdutzt die Au...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Beatles 1+: 50 Videos exklusiv auf iTunes

Unter dem Titel „The Beatles 1+“ ist ganz neue eine Sammlung von 50 restaurierten Musikvideos im iTunes Store veröffentlicht worden, die sowohl Musik als auch Hintergründe zur Rockband zeigen. Allerdings gibt es 1+ noch nicht in Deutschland. Im US-iTunes-Store findet man ab sofort eine neue Sammlung von Videos der Beatles zu kaufen. 1+ bietet 27 (...). Weiterlesen!

The post The Beatles 1+: 50 Videos exklusiv auf iTunes appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

urBeats frei Haus: Apple beschenkt Mitarbeiter zu Weihnachten

Wie jeden Dezember, zeigt sich Apple auch in diesem Jahr großzügig und beschenkt seine Mitarbeiter weltweit mit einem besonderen Schmankerl.

Mit der Aufschrift „Thank You 2015“ erhalten die Angestellten ein Paar schwarze oder rote urBeats Kopfhörer. Das berichtet das US-Magazin MacRumors inklusive Foto des Geschenks. Im Apple Store ist das Zubehör für knapp 100 Euro erhältlich.

Bereits in den letzten Jahren hat Apple seine Mitarbeiter mit Utensilien, wie einem Rucksack, Wasserflaschen oder iTunes-Karten beschenkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noke Padlock kommt nach Deutschland: Vorhängeschloss mit Bluetooth

Es dürfte wohl kein smarteres Vorhängeschloss geben als das Noke Padlock. Nun kommt das Produkt auch nach Deutschland.

Noke Padlock

Bereits in Kürze wird das Noke Padlock für einen Preis von 79,99 Euro bei Gravis erhältlich sein. Ganz unbekannt ist das smarte Vorhängeschloss nicht, denn 2014 hat es über 650.000 US-Dollar von mehr als 6.000 Unterstützern bei Kickstarter gesammelt. Nun kostet es zwar etwas mehr als damals, dafür landet es aber auch nach wenigen Tagen an eurer Tür und ihr müsst euch nicht mit hohen Versandkosten und der Einfuhrumsatzsteuer herumschlagen.

Das Noke Padlock ist ein Bluetooth-gesteuertes Schloss, das Benutzern über die Apps für iOS, Android und Windows Phone erlaubt, das Schloss per Smartphone zu öffnen. Benutzer können zudem virtuelle Schlüssel mit anderen Benutzern teilen und über die Historie der Zugriffe auf das Schloss feststellen, von wem, wann und wo das Schloss geöffnet wurde.

Betrieben wird das Noke Padlock mit einer herkömmlichen Knopfzelle, die das Vorhängeschloss bei normaler Nutzung über ein Jahr lang mit Strom versorgt. Laut Informationen des Herstellers gibt es einen zeitlichen großzügigen Hinweis, wenn es wieder Zeit für einen Wechsel der Batterie ist. Dieser ist problemlos möglich, es muss nur die Abdeckung des geöffneten Schlosses entfernt werden, um die Knopfzelle auszutauschen. Und selbst wenn ihr das verpennt, kann das Noke Padlock von außen mit einer normalen Knopfzelle notgestartet werden, um es wieder öffnen zu können.

Noke Padlock funktioniert auch ohne iPhone

Und auch wenn ihr euer iPhone mal nicht dabei habt oder es defekt ist, kann das Schloss geöffnet werden. Dazu wird bei der Einrichtung ein individueller Morse-Code festgelegt, um das Noke Padlock mit mehreren kurzen und langen Klicks auf den Bügel wieder öffnen zu können.

Die genauen Abmessungen des Noke Padlock könnt ihr bereits jetzt auf der offiziellen Webseite nachschlagen. Der Bügel ist 8 Millimeter dick und sollte damit Sägen und Brecheisen standhalten können. Problematisch könnte es bei Bolzenschneidern werden – aber wenn jemand mit so etwas anrückt, wird er früher oder später wohl auch bei dem dicksten und besten Schloss einen Weg finden, die Tür zu öffnen.

Ich persönlich finde die Idee klasse, auch wenn der Preis natürlich deutlich höher ist als bei einem ganz normalen Vorhängeschloss ohne Bluetooth. Dauerhaft einen weiteren Schlüssel zuhause lassen zu können, wäre aber schon wirklich praktisch. Immerhin gibt es mittlerweile auch schon passende Produkte für die Haustür ins Mehrfamilienhäusern sowie die eigene Haustür. Bevor ich mich mit einem ausführlichen Testbericht zurückmelde, könnt ihr einen Blick auf das Video des Herstellers werfen.

Der Artikel Noke Padlock kommt nach Deutschland: Vorhängeschloss mit Bluetooth erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil – Erste Lieferungen gehen raus

Bildschirmfoto 2015-12-07 um 08.17.40

Wir haben lange darauf gewartet, aber nun ist es endlich soweit: Apple liefert die erste Charge des Apple Pencil aus und wir können schon auf die ersten Tests gespannt sein. Grundsätzlich muss aber noch einige Zeit auf den Stift von Apple gewartet werden. Laut Online-Store liegt die Wartezeit immer noch bei 4-5 Wochen und man wird erst im neuen Jahr mit dem neuen Gadget von Apple beschenkt. Viele Retail-Seller haben aber bereits erste Demo-Geräte bekommen, um den Kunden zu zeigen, wie das Gerät funktioniert.

Stylus auch bei Apple Stores nicht zu haben 
Viele Apple-Fans hatten bereits die Idee, direkt in einen Apple Store zu gehen, um sich einen Stift zu besorgen. Sie mussten aber auch hier feststellen, dass keine Stifte vorrätig sind. Woran die langen Lieferzeiten liegen, ist immer noch nicht klar, aber es kann von Fertigungsproblemen ausgegangen werden, die Apple bislang verschweigt. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Situation im neuen Jahr rasch verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TSMC will neue Chip-Fabrik in China bauen

TSMC hat angekündigt ein Milliarden-Investition in China zu tätigen und eine neue Chip-Fabrik in Nanjing zu errichten. Dies soll ohne finanzielle Hilfe eines Partners geschehen. TSMC wird in Nanjing, China, eine neue Chip-Fabrik errichten. Das Volumen des Projekts wird auf 2,84 Milliarden Euro beziffert. Die Kosten sollen niedrig gehalten werden, weshalb man auf Equipment aus (...). Weiterlesen!

The post TSMC will neue Chip-Fabrik in China bauen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-9-Tipps: Die wichtigsten Neuerungen aus den Bereichen Multitasking, Akku & Speicher

iOS 9: Tipps rund um das aktuelle iPhone- und iPad-Betriebssystem. iOS bringt in Version 9 einige große aber auch viele subtile Änderungen und Verbesserungen mit sich. Wir listen die Neuheiten auf und erklären euch, was sich in den Bereichen Multitasking, Akku und Speicher getan hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Soundcloud, Threema, Die drei ??? und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

SoundCloud wird noch in diesem Monat Kompatibilität zu allen Raumfeld-Soundsystemen erhalten. Außerdem sind exklusive Inhalte von Musikern, DJs und Sound-Designern geplant. Raumfeld wird das Angebot von Musikdiensten in den kommenden Monaten nach eigenen Angaben „deutlich ausbauen“. Die Kooperation mit SoundCloud ist also nur der Anfang:

SoundCloud - Musik & Audio SoundCloud - Musik & Audio
(140)
Gratis (universal, 31 MB)

Soundcloud Screen

Die beliebte Scanner-App kann aktuell zum Nulltarif geladen werden, normalerweise kostet sie satte 4,99 Euro:

JotNot Scanner | Dokumente, Belege, Faxe, Spesen und ... JotNot Scanner | Dokumente, Belege, Faxe, Spesen und ...
(12)
4,99 € Gratis (universal, 15 MB)

Twitter hat ermittelt, dass „iPad“ der beliebteste Tech-Hashtag in diesem Jahr war, gefolgt von „SoundCloud“ und „Android“:

Twitter Twitter
(43)
Gratis (universal, 66 MB)

Der beliebte Messenger, ein Konkurrent von WhatsApp, hat per Update die Unterstützung für 3D Touch erhalten:

Threema Threema
(36)
1,99 € (universal, 16 MB)

Bei iTunes gibt es eine neues Hörspiel mit den drei ??? Die Detektive bieten eine Art Weihnachts-Fortsetzungs-„Roman“. Dort gibt es jeden Tag neue Mini-Episoden des Hörspiels „Stille Nacht, düstere Nacht“. Außerdem gibt es ein neues Krimi-Adventure der weiblichen drei !!! – betitelt „Skandal im Tierheim“:

Die drei !!! – Skandal im Tierheim Die drei !!! – Skandal im Tierheim
(5)
2,99 € (universal, 143 MB)

Das beliebte Match-3-Game bringt nun täglich einen neuen Dungeon, außerdem gibt es neue Level und Skins:

You Must Build A Boat You Must Build A Boat
(2)
2,99 € (universal, 62 MB)

Solitär-Freunde, aufgepasst: Einer der App-Store-Klassiker hat gleich 15 neue Level erhalten.

Pyramid Solitaire Saga Pyramid Solitaire Saga
(2)
Gratis (universal, 57 MB)

Das Adventure erhält – besser spät als nie – Unterstützung für 4,7″ und 5,5″ Geräte, iOS 9 und Controller:

Swordigo Swordigo
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 86 MB)

Der Puzzler bietet nach dem Update 50 neue Rätsel und frische Musik:

har•mo•ny 3 har•mo•ny 3
(5)
1,99 € (universal, 227 MB)

App des Tages

Das Match-3-Game mischt auch Elemente von Aufbauspielen in das bekannte Star-Trek-Universum – unsere ganze Review hier:

Star Trek ® - Wrath of Gems Star Trek ® - Wrath of Gems
(22)
Gratis (universal, 144 MB)

Neue Apps

Interessante kurvenförmige Bildbearbeitungen ermöglicht diese neue Foto-App:

MaxCurve - Kurven Detailliert Bearbeiten MaxCurve - Kurven Detailliert Bearbeiten
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 5.3 MB)

Big Fish hat ein Weihnachtsabenteuer ohne In-App-Käufe gelauncht – basierend auf Andersens Märchen „Der Zinnsoldat“:

Christmas Stories: Hans Christian Andersens Der Zinnsoldat - ...
Keine Bewertungen
2,99 € (iPhone, 940 MB)

Das liebevoll gestaltete Plattformer-Game ist in einer überarbeiteten Version neu erschienen:

Paper Monsters Recut! Paper Monsters Recut!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 197 MB)

Verteidigt Eure Seite mit kluger Platzierung von Einheiten vor den Angriffen der Gegner:

Defense of Fortune 2 Defense of Fortune 2
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 126 MB)

Der beliebte Lebens-Simulator ist nun auch für den Mac erschienen:

The Sims™ 2: Life Stories
Keine Bewertungen
19,99 € (2026 MB)

Startet Euer eigenes Startup und verwaltet es klug, um immer mehr Gewinn zu machen:

Tap Company: Startup in Miami
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 115 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: "WISO steuer:Mac 2016" zum Sonderpreis; Zweite Betaversion von LibreOffice 5.1

"WISO steuer:Mac 2016" zum Sonderpreis - Amazon bietet die Einkommensteuersoftware derzeit für 23,98 Euro an (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Werbespots, Disney Infinity ohne Hardware, Shuffle-Modus für Wiedergabelisten

apple-tv-shuffleDer im Oktober ins Leben gerufene deutsche YouTube-Kanal von Apple ist um fünf Videos reicher. Apple hat dort neue, an den deutschen Markt angepasste Werbespots für Apple TV 4 veröffentlicht. Die fünf jeweils 16 Sekunden langen Filme mit dem Untertitel „Apps sind die Zukunft des Fernsehens“ hängen wir am Ende dieses Beitrags an. Disney Infinity […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: #iPad beliebtestes Tech-Thema 2015

Jahresrückblicke sind in vollem Schwange. Auch das Soziale Netzwerk Twitter präsentiert jetzt seine Bestenlisten für 2015. Auf Platz 1 der Technik-Sparte findet sich allen Unkenrufen zum Trotz der Hashtag #iPad und zu Freizeit #Love. In Liebe iPads zu schenken und sich in das iPad zu verlieben, läge also voll im Trend. Solang man dazu nicht #OneDirection hören muss, wie die Top 10 suggerieren…

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergleich: iPad Pro vs. alle älteren iPads [Video]

Das kürzlich veröffenlichte iPad Pro ist mit seinem A9X 64-Bit Prozessor das leistungsfähigste iOS-Gerät, welches Apple bisher auf den Mark gebracht hat. Erste Benchmark-Tests haben gezeigt, dass es das Gerät mit dem MacBook, MacBook Air und MacBook Pro aufnehmen kann. Auch in unserem iPad Pro Test konnte der A9X-Prozessor überzeugen. Nicht nur bei der CPU-Leistung setzt das iPad Pro neue Maßstäbe, auch bei der Grafikleistung macht das Gerät im Vergleich zu älteren Generationen ein paar Schritte nach vorne. Dazu gesellen sich die 4GB Arbeitsspeicher, die Apple verbaut hat und die ebenso zur Leistung beitragen.

ipad_pro_vergleich

Video: iPad Pro vs. alle älteren iPads

Das eingebundene Video zeigt das iPad Pro im Vergleich mit allen älteren iPad-Generationen. Immer wenn ein Hersteller ein neues Modell vorstellt, muss sich dieses im Vergleich zu den Vorgängern behaupten. Das ist natürlich auch bei Apple und beim neuen iPad Pro der Fall.

Im Video tritt das iPad Pro gegen das iPad mini 1, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad mini 4, iPad 1, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air 1 und iPad Air 2 an. In jedem Fall ein interessanter Vergleich. Dabei wird unter anderem „untersucht“, wie lange das Gerät zum Booten und zum Herunterfahren benötigt, wie lange es für das Entsperren braucht, wie sich die Geräte im Geekbench 3 Test verhalten, wie sich das Kamerasstem schlägt, wieviel Lautstärke die Lautsprecher ermöglichen und mehr.

Wir haben das iPad Pro mittlerweile seit rund 3 Wochen im Einsatz und sind voll und ganz zufrieden. Das 12,9 Zoll Display macht Spaß und insbesondere Filme und Spiele kommen besonders zur Geltung. Multitasking macht zudem doppelt soviel Spaß wie auf dem iPad Air 2 und Designer sowie Künstler werden Spaß am Apple Pencil haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Markt: Hybride und Convertibles sind das neue Schwarz

Microsoft Surface

Billig-Tablet vom Discounter war gestern. Der weltweite Markt schrumpft immer mehr, nur in der Spitzenklasse gibt es noch Wachstum. Die neuen Hybride wie das Microsoft Surface oder das iPad Pro sind eine Klasse für sich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Serverarbeiten bei iTopnews mit Downtime

Gestattet uns einen Hinweis in eigener Sache: Wir müssen in Kürze wichtige Serverarbeiten durchführen.

Die in diesem Jahr erneut sehr stark gestiegenen Nutzerzahlen (vielen Dank an Euch alle) machen die Arbeiten notwendig. Damit Ihr Euch darauf einrichten könnt und nicht von einer Downtime überrascht werdet, können wir Euch bereits jetzt ein Datum nennen: Wir haben den Mittwoch, 9. Dezember/Donnerstag, 10. Dezember ausgewählt.

Zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und 7 Uhr am Donnerstag

Da die Arbeiten umfangreich sind, kann es in der Zeit zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstagfrüh, 7 Uhr, zu einer kompletten Downtime kommen bzw. zwischenzeitlich zu temporären Ausfällen.

Downtime

Wir wollten das Ganze aber noch vor Weihnachten erledigen und sind guter Dinge, dass alles wie von langer Hand geplant klappt.

Nicht wundern also, wenn iTopnews in der genannten Zeit nicht oder teilweise nicht wie gewohnt erreichbar ist. Ab Donnerstagmorgen sollte alles wieder rund laufen. Drückt uns die Daumen – und schon mal im Voraus dankeschön für Euer Verständnis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skalo: Futuristisches Geschicklichkeits-Spiel mit 31 Leveln und One-Touch-Steuerung

Das Gameplay des neuen Casual Games Skalo wird mit den Worten „Skaliere dich durch den Raum“ beschrieben.

SkaloSkalo (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad zum kleinen Preis von 99 Cent aus dem deutschen App Store beziehen und benötigt zur Installation weniger als 50 MB eures Speicherplatzes. Die Anwendung ist ab iOS 7.0 nutzbar und steht in englischer Sprache bereit.

Entwicklerin Jessica Smolik sagt über ihr futuristisch angehauchtes Geschicklichkeits-Game im App Store, „Skalo ist anders. Skalo ist eine neue Erfahrung. Skalo ist deine neue Herausforderung.“ Und in der Tat hat es bei mir erst einmal einige Versuche benötigt, um das bewegliche Etwas, das stilistisch an ein Raumschiff erinnert, auf dem Screen mit Fingertipps auf die linke und rechte Bildschirmhälfte zu bewegen.

Ein wenig fühlt man sich beim Ausprobieren von Skalo an das berühmte Spiel „Der heiße Draht“ erinnert, das damals sogar Bestandteil einer Fernsehshow war. Auch in Skalo heißt es, Ruhe zu bewahren, und das Raumschiff in der Breite so anzupassen, dass es die farbigen Strahlen in der Mitte nicht berührt – sonst ist die Partie beendet. Erschwert wird dieses Unterfangen durch zwischenzeitlich eingebaute Hindernisse neben den Strahlen, deren Kontakt man ebenfalls tunlichst vermeiden sollte.

Gameplay von Skalo ist oft sehr frustrierend

In insgesamt 31 vorhandenen Leveln ist es demnach das Ziel, unbeschadet das Ende jeder Welt zu erreichen. Und auch wenn es relativ einfach klingt – Skalo ist anspruchsvoll und stellt auch für erfahrene Spieler eine echte Herausforderung dar. Nach einigen Partien mit dem Spiel allerdings war ich des Spielprinzips bereits überdrüssig: Zu oft findet man sich in Hindernissen oder den mittigen Neon-Strahlen wieder und explodiert in einen Rausch von Farben.

Gerade in den ersten Leveln ist die Geschwindigkeit des Raumschiffes zudem so langsam, dass man sich ein ums andere Mal wünscht, man könne einen „Vorspulen“-Button nutzen. Und ein Hindernis zu Beginn von Level 2 scheint mehr oder weniger unpassierbar zu sein – egal, wie man es anstellt, das Raumschiff touchiert an einem bestimmten Punkt immer das flackernde Etwas. Frust ist vorprogrammiert und sorgt schnell dafür, dass man geneigt ist, Skalo vom iOS-Gerät zu verbannen. Das Spiel ist demnach wirklich nur etwas für sehr geduldige Gamer, die sich nicht scheuen, ein Level auch 20 Mal von neuem zu starten.

Der Artikel Skalo: Futuristisches Geschicklichkeits-Spiel mit 31 Leveln und One-Touch-Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lolas Alphabet-Zug FREE

Lolas Alphabet-Zug ist ein unterhaltsames und pädagogisches Spiel, welches das Alphabet in zehn unterschiedlichen Minispielen in 10 verschiedenen Sprachen vorstellt. Die Spieler reisen zusammen mit Lola-Panda in ihrem kleinen Zug und lernen das Alphabet und einfache wichtige Wörter. Mit dem Fortschritt im Spiel werden die Minispiele Schritt für Schritt anspruchsvoller. Indem die Kinder beim Spielen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Die App-Wörterbücher von Duden

In Zeiten der automatischen Rechtschreibkorrektur könnte man meinen, dass klassische Wörterbücher ausgedient hätten. Doch dies ist ein weit verbreiteter Irrtum. Nur weil ein Wort richtig geschrieben wurde, heißt das noch lange nicht, dass auch dessen Bedeutung zum restlichen Text passt. Duden WörterbücherSo besteht beispielsweise ein entscheidender Unterschied zwischen den Schreibweisen „zurzeit“ und „zur Zeit“. Welche davon gerade die richtige ist, kann eine computergestützte Rechtschreibprüfung nicht erkennen. Der Duden erklärt:

zur|zeit

Adverb

(Abkürzung zz., zzt.); sie ist zurzeit krank, aber sie lebte zur Zeit Karls des Großen

Ein ähnlich beliebter Fehler ist die Verwechslung der Wörter „scheinbar“ und „anscheinend“, die sich zwar ähnlich anhören, aber etwas völlig Gegensätzliches ausdrücken. Der Duden meint dazu:

scheinbar / anscheinend

Das Adjektiv »scheinbar« besagt, dass etwas nur dem Schein nach, nicht aber in Wirklichkeit so ist, wie es sich darstellt. Dieses Wort steht im Gegensatz zu »wirklich«, »wahr«, »tatsächlich«:“

Mit »anscheinend« wird die Vermutung zum Ausdruck gebracht, dass etwas so ist, wie es erscheint.

Die deutsche Sprache ist gespickt mit solchen Fallen, und auch ich als Vielschreiber muss zugeben, dass ich immer wieder die gleichen Fehler mache. Daher bin ich froh dass man inzwischen alle wichtigen Wörterbücher auf dem iPhone abspeichern und jederzeit darauf zugreifen kann.

Die Notwendigkeit korrekte Begriffe zu verwenden beschränkt sich keineswegs auf die Schulzeit. Im Berufsleben kann ein Schreibfehler in einem Bewerbungsanschreiben den Weg zum Traumjob verbauen. Eine mit Fehlern gespickte E-Mail an den Chef ist nicht nur peinlich, sondern kann auch dazu führen, dass der Vorgesetzte an der Intelligenz seines Mitarbeiters zweifelt. Wer im Gespräch mit anderen Menschen Fremdwörter benutzt, ohne deren eigentliche Bedeutung zu kennen, wird schnell als Spinner abgestempelt.

Duden-Wörterbücher Begriff Sinologie.jpg„Das ergibt sinologisch keinen Sinn“ hörte ich letztens einen Kollegen sagen, der den roten Faden in einer Präsentation vermisste. Dass er sich damit unbeabsichtigt auf die Wissenschaft von der chinesischen Sprache (Sinologie) bezog, war ihm dabei sicherlich nicht bewusst.

Damit derartige Fettnäpfchen möglichst selten auftreten, horte ich auf meinem iPhone einen kleinen Wörterbuch-Schatz, bestehend aus den aus meiner Sicht vier wichtigsten Nachschlagewerken zur deutschen Sprache:

  • Duden – Die deutsche Rechtschreibung
  • Duden – Das Fremdwörterbuch
  • Duden – Das Synonymwörterbuch
  • Duden – Das Herkunftswörterbuch

Qualitativ gibt es an den aktuellen Duden-Apps nichts auszusetzen. Die Suche arbeitet in Echtzeit und listet bereits während der Eingabe der ersten Buchstabenfolge die dazu passenden Treffer. Wenn man sich einmal bei der Schreibweise eines Wortes unsicher ist, fördern die Platzhalter-Suche oder die Ähnliche Wörter-Recherche dennoch Ergebnisse zutage. Sogar nach Anagrammen kann der Wortkatalog durchforstet werden. Die Hauptfiguren im Roman „The Da Vinci Code“ hätten solch eine Funktion sicher zu schätzen gewusst.

Da der Grundaufbau der Duden-Wörterbuch-Apps identisch ist, stehen die praktischen Suchwerkzeuge in allen Nachschlagewerken des Verlags zur Verfügung. Hilfreich sind auch die zahlreichen Querverweise, welche die unterschiedlichen Nachschlagewerke durchziehen. Tippt man ein Wort aus dem Beschreibungstext eines Begriffes an, landet man sofort beim entsprechenden Wörterbucheintrag. Im Vergleich zu einem gedruckten Diktionär beschleunigt das die Recherche ungemein. Clever: In die iOS-Zwischenablage kopierte Begriffe, zum Beispiel von einer Website, oder aus einem PDF-Dokument, lösen bereits beim Öffnen der Duden-Apps eine Suche aus.

Duden-Wörterbücher Spotlight-SucheWer ein wenig mit den Wörterbüchern arbeitet, wird weitere nützliche Zusatzfunktionen entdecken. Teilweise wird die korrekte Aussprache eines Wortes per Audio-Datei vorgeführt. Lernwillige können Vokabelkarten anlegen und sich anschließend per Quiz abfragen lassen. Die so gespeicherten Begriffe lassen sich sogar über die iOS-Spotlight-Suche aufspüren. Sehr gut gefällt mir auch die Möglichkeit Wörterbuch-typische Abkürzungen in ausgeschriebener Form anzeigen zu lassen. Wer kennt schon alle Kurzschreibweisen der Duden-Autoren?

Fazit

Die Duden-Apps sind einfach zu bedienen und beinhalten sämtliche zeitgemäße Funktionen für die schnelle Informationsbeschaffung. Die Nachschlagewerke sind in die Duden-Universal-App integriert und können so auf iPhone, iPad und Apple Watch genutzt werden, ohne dass ein Mehrfachkauf nötig wäre. An der Qualität der Inhalte gibt es keinen Zweifel. Seit Jahrzehnten gehören die Duden-Wörterbücher zu den Standard-Nachschlagewerken der deutschen Sprache.

Obwohl aus meiner Sicht die Vorteile einer iOS-App gegenüber gedruckten Wörterbüchern klar überwiegen, gibt es doch einen Wermutstropfen. Bleiben Updates aus, oder entfernt der Verlag die Anwendungen aus dem App Store, lassen sich bereits gekaufte Wörterbücher möglicherweise nicht mehr nutzen. Dieses Risiko geht man allerdings mit jedem App-Kauf ein.

App Store Badge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-9-Tipps: So holst du das Meiste aus Karten, Nachrichten, Fotos, Wallet und Podcasts

iOS 9: Tipps rund um das aktuelle iPhone- und iPad-Betriebssystem. Neben den ganz großen gibt es in der neuen iOS-Version 9 auch viele ganz subtile Änderungen und Verbesserungen. Wir listen die Neuheiten auf und erklären euch, wie ihr das Meiste aus Apps wie etwa Karten, Nachrichten, Fotos, Wallet und Podcasts herausholen könnt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox stellt iPhone-Apps Carousel und Mailbox ein

caruSchlechte Nachrichten von Dropbox: Der Cloud-Speicher-Anbieter wird sowohl seine E-Mail-Applikation Mailbox als auch die Fotoverwaltung Carousel im kommenden Jahr begraben. Während Mailbox bereits am 26. Februar aufgegeben werden soll, wird Carousel seinen Betrieb zum 31. März einstellen. Dies kündigte das Dropbox-Team heute auf seinem Hausblog an und bestätigt damit die Befürchtungen früher Mailbox-Nutzer, die die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay im Langzeittest: Fazit (Teil 3)

Letzten Freitag ging es bei Apple CarPlay um die Auswahl des Gerätes sowie des erforderlichen Zubehörs. Diese Woche Mittwoch wurde im Teil 2 der Einbau behandelt. Heute am Freitag beenden wir die Serie mit Teil 3 – "Langzeitbericht und Fazit".
Die Umrüstung ist nun ein halbes Jahr her. Im...

CarPlay im Langzeittest: Fazit (Teil 3)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple liefert den Pencil aus: Hands on iPad Pro & Apple Pencil

Das neue iPad Pro wurde bisher ohne den Pencil ausgeliefert. Seit Mittwoch liefert Apple diesen nach. Gestern (Donnerstag) haben wir das iPad Pro mit Pencil getestet.

Das iPad Pro haben wir ja bereits in der Sendung gezeigt. Der Stift war leider bisher nicht lieferbar. Donnerstag Vormittag (11:17) ist der Apple Pencil mit der Post bei einem befreundeten Kinderarzt eingetroffen. Wir durften das neue Eingabegerät in Augenschein nehmen....

Apple liefert den Pencil aus: Hands on iPad Pro & Apple Pencil
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox schließt Mailbox und Carousel für immer

Am 26. Februar schließt Dropbox seine App Mailbox, auch Carousel wird beerdigt.

Wie Dropbox offiziell verkündet hat, wird der Mail-Client, denn man sich für rund 100 Millionen Dollar gekauft hatte, für immer geschlossen. Offenbar sieht Dropbox die Mailbox-App, die mit einer virtuellen Warteschlange seinerzeit einen Hype initiierte, nicht mehr auf dem Stand der Zeit.

Dropbox Mailbox together

Aus Personalengpässen oder vielleicht auch aus Interessenlosigkeit hatte sich Dropbox der App Mailbox nur noch sporadisch gewidmet. Nun kommt der Deckel drauf. Genauso wie bei der Foto-App Carousel, die dank einer Verknüpfung mit Dropbox als Fotobibliothek diente. Bis 31. März lassen sich alle Bilder aus Carousel noch sichern. Immerhin: „Key Features der Carousel-App“ sollen in Dropbox integriert werden.

Dropbox Dropbox
(12)
Gratis (universal, 60 MB)
Mailbox Mailbox
(1)
Gratis (universal, 27 MB)
Carousel by Dropbox Carousel by Dropbox
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 39 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: iPad Tastatur Hülle und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

seit 15 Uhr

Acer 28″ Monitor (hier)
Inateck Bluetooth Lautsprecher (hier)
AmazonBasics Bluetooth Lautsprecher (hier)

seit 16 Uhr

Transcend 2 TB Festplatte (hier)
Sony 49″ 4K Fernseher (hier)
Grundig 48″ Fernseher (hier)

seit 16.40 Uhr

Mpow Cheetah Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Sony 32″ Fernseher (hier)
Hisense 65″ 4K Fernseher (hier)

seit 16.45 Uhr

LG 2.1 Soundbar (hier)

seit 17 Uhr

Anker PowerPort 5-Port Ladegerät (hier)
Yamaha 5.1 Soundstage (hier)

seit 17.15 Uhr

Compad 2x 3000 mAh Powerbank (hier)

seit 17.30 Uhr

Withings Pulse Ox Aktivitätstracker (hier)

seit 18 Uhr

EasyAcc 6400 mAh (hier)
StilGut Magic Wand Powerbank 5200 mAh (hier)
iEC Bluetooth Lautsprecher (hier)
Zagg Folie iPad Air 2 Tastatur Case (Foto/hier)
Jabra Strom Bluetooth Mono-Headset (hier)

seit 18.20 Uhr

VicTsing Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

seit 19 Uhr

Wicked Chili Pro Netzteil (hier)
TCL 32″ Fernseher (hier)

seit 19.20 Uhr

EasyAcc 10.000 mAh Powerbank (hier)

Zagg Folie iPad Tastatur Case Huelle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 5.08 € inkl. Versand (aus China)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Connect Netztest 2015 / 2016: Telekom, O2 & Vodafone im Test

Connect Netztest 2015 / 2016: Telekom, O2 & Vodafone im Test auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Connect Netztest 2015 / 2016: Wer ist der beste Mobilfunkanbieter im Land? Nicht nur die Kollegen von Chip haben sich beim CHIP Netztest 2015 auf den Weg quer durch Deutschland gemacht, […]

Der Beitrag Connect Netztest 2015 / 2016: Telekom, O2 & Vodafone im Test erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Apple veröffentlicht deutsche Werbung

Apple TV Thumb

Einige Wochen nach den englischen originalen Spots, hat Apple heute alle Apple TV-Spots auf Deutsch publiziert.

Man nutzt hierfür den eigenen Youtube Kanal „Apple Germany„, wo man sämtliche Marketing- und Werbespots in deutscher Sprache hochlädt. Die neuen Clips zum Apple TV bewerben mit Netflix und Game of Thrones die Möglichkeit, Filme und Serien auf dem Gerät zu streamen. Weitere drei Videos zeigen die Spiele Crossy Road, Asphalt 8 und Disney Infinity 3 und damit einen Knackpunkt des brandneuen Apple TV, nämlich die AppStore Integration.

Aufgebaut sind die Spots alle gleich. Sie beginnen bzw. enden jeweils mit dem typischen Testbild eines älteren Fernsehgeräte nur mit einem Apple TV Logo in der Mitte. Dabei sind die Filmchen lediglich 15 Sekunden lang und vermitteln ganz ohne Sprache und nur mit Bewegtbildern die Features des neuen Geräts. Wir finden sie durchaus gelungen.

The post Apple TV 4: Apple veröffentlicht deutsche Werbung appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 7. Dezember (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:26 Uhr – Apps: Mailbox und Carousel von Dropbox werden eingestellt +++

Dropbox hat angekündigt, die Mail-App Mailbox, damals teuer für 100 Millionen US-Dollar eingekauft, ab dem 26. Februar einzustampfen, auch der Foto-Dienst Carousel schließt seine Pforten am 31. März 2016. „The Carousel and Mailbox teams have built products that are loved by many people and their work will continue to have an impact. We’ll be taking keyfeatures from Carousel back to the place where your photos live — in the Dropbox app. We’ll also be using what we’ve learned from Mailbox to build new ways to communicate and collaborate on Dropbox.“, kommentierte der Gründer von Dropbox.

+++ 13:15 Uhr – Threema: Jetzt mit 3D Touch +++

Threema (App Store-Link) versteht jetzt auch 3D Touch und bietet als Schnellaktion die Möglichkeiten „Neue Nachricht“, „Meine ID“ und „QR-Code scannen“.

+++ 7:16 Uhr – Apple: „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ nur 3,99 Euro +++

Im Adventskalender bei iTunes gibt es heute den Film „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ (iTunes-Link) für nur 3,99 Euro. Der Abruf erfolgt in HD.

+++ 7:01 Uhr – iTunes Match: Limit auf 100.000 erhöht +++

Wie von Eddy Cut versprochen wurde das Limit bei iTunes Match von 25.000 auf 100.000 Songs angehoben. Erste Benutzer berichten nun, dass das neue Limit greift.

+++ 7:01 Uhr – Apple: Wunschlisten nicht abrufbar +++

Die von mir noch nie genutzte Wunschliste im App Store scheint bei vielen Nutzern gerade Probleme zu bereiten. Es könnte sich um ein Server-Problem handeln.

+++ 7:00 Uhr – Google: 1-Stern Bewertungen behoben +++

Wer bei Google nach einer Applikation gesucht hat, hat in der Vorschau immer falsche Bewertungen gesehen. Jetzt sollen die Probleme behoben sein und die richtigen Sterne-Bewertungen angezeigt werden.

+++ 6:58 Uhr – Video: Apple Campus 2 +++

Eines der neusten Videos zeigt den Fortschritt des Apple Campus 2.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 7. Dezember (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Die herausstehende Kamera muss weg

iPhone-6S

Viele Gerüchte ranken sich um das zukünftige iPhone 7 und sprechen auch davon, dass die Kamera deutlich besser werden soll. Nun haben wir uns ein wenig in der Szene umgehört und sind der Meinung, dass ein Wunsch in dieser Hinsicht im Vordergrund steht. Die iPhone-Kamera soll nicht mehr aus dem Gehäuse stehen, sondern soll wieder in das Gehäuse versenkt werden. Vielen iPhone 6 und iPhone 6S-Nutzer haben sich beim Kauf des iPhones nur schwer damit anfreunden können, dass das iPhone nicht mehr flach auf dem Tisch liegt, sondern hier immer wackelt. Hier hat Apple einen Kompromiss zwischen Kamera-Qualität und Design eingehen müssen.

Apple versucht Hüllen zu verkaufen
Andere hingegen sind der Meinung, dass Apple hier nicht zwingend auf die Optik gegangen ist, sondern auf den Fakt Hüllen zu verkaufen. Will man ein iPhone, welches flach auf dem Tisch liegt, muss man sich ein Hülle besorgen und das am besten direkt von Apple. Diese Unterstellung ist natürlich sehr gewagt, aber wir haben auch in der Vergangenheit gelernt, dass Apple nichts ohne Grund macht. Unserer bescheidenen Meinung nach sollte Apple hier wirklich in Zukunft besser reagieren und die Kamera nach Möglichkeit wieder und das Innere des iPhones packen – ob dies bei einer noch kompakteren Bauweise überhaupt möglich ist, ist natürlich fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Konkurrenz überholt: Dropbox macht Mailbox und Carousel dicht

Könnt ihr euch noch an den Hype um die Mail-App Mailbox erinnern? Das Programm, das später von Dropbox aufgekauft und zunächst auch weiterentwickelt wurde, machte damals mit einer langen Warteschlange Schlagzeilen.

Doch in letzter Zeit war es sehr still um den Mail-Klient, den sich sich Dropbox immerhin 100 Millionen Euro kosten ließ. Die Konkurrenten Microsoft mit Outlook und Google mit Inbox haben inzwischen all die Funktionen von Mailbox nachgebaut und warten deutlich präsenter in den Medien auf.

Nun hat sich das Mutterunternehmen dazu entschlossen, Mailbox zum 26. Februar zu schließen. Damit einhergehend wird auch der erst im April letzten Jahres gestartete Foto-Dienst Carousel geschlossen. Dies geschieht aber erst am 31. März, damit die Kunden noch genügend Zeit haben, die Fotos zu sichern.

Dropbox-Gründer Drew Houston:

The Carousel and Mailbox teams have built products that are loved by many people and their work will continue to have an impact. We’ll be taking keyfeatures from Carousel back to the place where your photos live — in the Dropbox app. We’ll also be using what we’ve learned from Mailbox to build new ways to communicate and collaborate on Dropbox.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Japan Display bereitet OLED-Produktion für "iPhone 8" vor

iPhone

Die Massenproduktion von OLED-Displays läuft bei Japan Display angeblich im Frühjahr 2018 an, der Hersteller verhandele gerade mit Apple über einen Großauftrag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema mit 3D Touch, Spotify Jahresrückblick & MeteoGroup erhöht Premium bei WeatherPro & Co.

Gleich drei interessante News verpacken wir in einem Bericht. Es dreht sich um Threema, Spotify und die Apps der MeteoGroup.

threema 3d touch

Wenn ihr auf den sicheren Messenger Threema (App Store-Link) umgestiegen seid und zudem ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus einsetzt, könnt ihr durch das neuste Update auf Version 2.5.0 von 3D Touch profitieren. Mit einem festen Fingerdruck auf das App-Icon könnt ihr eine neue Nachricht beginnen, auf die eigene ID zugreifen oder direkt einen QR-Code scannen. Threema kostet weiterhin 1,99 Euro, versteht sich als vollwertiger Messenger und verfügt über eine echte Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Threema ist 16,6 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.

„Spotify Year In Music“ ist der eigene Jahresrückblick

Der von uns präferierte Musikstreamingdienst Spotify (App Store-Link) bietet auch in diesem Jahr wieder einen personalisierten Jahresrückblick unter dem Stichwort „Spotify Year In Music“ an. Über eine eigens geschaltete Sonderseite können sich Spotify-Nutzer nicht nur die persönlichen Top-Charts anzeigen lassen, sondern können auch einsehen, welche Künstler und Songs am häufigsten abgespielt wurden. Ihr könnt euch durch die Jahreszeiten klicken und einsehen wie viele verschiedene Songs ihr gehört habt.

MeteoGroup: Premium jetzt 9,99 statt 5,99 Euro

Wer in den Applikation der MeteoGroup den Premium-Dienst in Anspruch nimmt, muss bei Ablauf der bestehende Laufzeit etwas mehr Geld auf den Tisch legen. Betroffen ist die 1-Jahres-Lizenz, die statt 5,99 Euro ab sofort 9,99 Euro kostet. Auf Nachfrage wurde uns mitgeteilt, das der Preis von 5,99 Euro vom Start weg kalkuliert wurde, als es nur eine App gab. Jetzt kann Premium aber in allen Applikationen, also WeatherPro, WeatherPro for iPad, MeteoEarth, AlertsPro und RainToday, genutzt werden. Um eine stetige Weiterentwicklung zu gewährleisten, musste der Preis angehoben werden.

Immerhin handelt es sich beim Premium-Dienst für die MeteoGroup-Apps nicht um ein richtiges Abo, sondern einzelne In-App-Käfe. Wer also nach Ablauf der Laufzeit aufgrund der Preiserhöhung den Premium-Dienst nicht mehr nutzen möchte, muss keinerlei Einstellungen treffen. Meiner Meinung nach sind auch 10 Euro für ein ganzes Jahr gerechtfertigt, immerhin bekommt man wirklich qualitativ gute Daten geliefert. Aber auch hier gilt: Ihr könnt selbst entscheiden, ob und wie viel Geld ihr für Premium in den Apps der MeteoGroup ausgeben möchtet. Generell kommt eine Preiserhöhung bei der Kundschaft aber immer schlechter an als eine Preisreduzierung, so viel dürfte feststehen.

weatherpro iphone

Der Artikel Threema mit 3D Touch, Spotify Jahresrückblick & MeteoGroup erhöht Premium bei WeatherPro & Co. erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.12.15

Bildung Dienstprogramme Fotografie Musik Nachrichten Nachschlagewerke Produktivität Spiele Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KeePassX 2.0: Kostenloser Passwortmanager für Mac und Windows

Der Passwortmanager KeePassX steht seit heute der finalen Version 2.0 zum Download (sieben MB, mehrsprachig) bereit. Mit dem kostenlosen, ab OS X 10.7 lauffähigen Programm lassen sich Kennwörter in einer verschlüsselten Datenbank speichern.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos Beta wird Apple Music Unterstützung bringen

Vor einigen Tagen veröffentlichte der Hersteller Sonos eine Ankündigung die verlauten lässt, dass am 15. Dezember diesen Jahres eine erste Beta mit Apple Music Unterstützung erscheinen wird. Seit der Freischaltung von Apple Music vor etwa einem halben Jahr war die Verwendung nicht ohne größere Umwege möglich. Auf der extra für den Beta-Test angelegten Website informiert Sonos […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8: Vorausschauende Pläne mit OLED Displays?

2016 kommt erst mal das iPhone 7. Offenbar gibt es schon fürs iPhone 8 weit vorausschauende Pläne.

Neue Meldungen aus der Zulieferkette deuten auf ein iPhone 8 mit OLED Display im Jahr 2018 hin. Die japanische Website Nikkan Kogyo Shimbun schreibt laut einem Bericht von GforFames, dass sich Japan Display auf die Massenproduktion von OLED-Displays fürs Frühjahr 2018 vorbereite.

iPhone 6S Display

Offenbar sind die Gespräche mit Apple dazu vertieft worden. Japan Display möchte mit den OLED-Display-Herstellern Samsung und LG Display konkurrieren. Die Firma Japan Display ist 2012 aus einem Joint Venture von Hitachi, Sony und Toshiba hervorgegangen.

Neben Sharp liefert Japan Display LCD-Displays für aktuelle iPhone-Generationen. OLED-Displays sollen für bessere Farben und noch schärfere Bildschirm-Ansichten sorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surwin Apple Watch Edelstahlarmband im Test

Heute habe ich wieder einen Testbericht zu einem Gliederarmband für die Apple Watch. Im Gegensatz zu Apples Gliederarmband kostet dieses nicht mal 40 euro und ist trotz des niedrigen Preises sehr hochwertig verarbeitet.

ich teste das Armand nun schon seit etwa 2 wochen und bin immer noch sehr zufrieden. zusätzlich zum Armband wird ein Tool mitgeliefert, um eine begrenzte Anzahl an gliedern zu entfernen und so die Größe des Armands beliebig anzupassen. Das Band passt meiner Meinung nach mindestens so gut an die Apple Watch, wie ein Originalband von Apple. Ebenfalls sehr gut hat mir der Verschluss des Bandes gefallen. zum öffnen des Bandes werden die zwei seitlichen Pins zusammengedrückt. zum schliessen reicht ein einfaches Festdrücken. dann hält das band natürlich auch bombenfest und ein selbstständiges öffnen ist ausgeschlossen. erhältlich ist das band in verschiedenen Farben, hierzu zählen die varianten Black-Silver, Gold Silver, Gold, Rosegold- silver, rosegold, natürlich sind diese Farbvarianten sowohl für die 42 mm als auch die 38 mm Variante verfügbar. Der aktuelle Preis beträgt 33,79 € und Primeversand ist möglich. Ebenfalls im Angebot bei der Firma Surwin ist ein Alternatives Milanaiseband, dieses habe ich aktuell noch nicht getestet, ich werde es aber definitiv noch zum testen bestellen und euch in Zukunft von meinem Eindruck berichten. Neben dem Milanaiseband werde ich euch auch noch ein günstiges Sportband vorstellen. Nun findet ihr anbei wie immer alle nötigen Kauflinks. Schreibt mir doch mal in die Kommentare , was ihr von Drittherstellerbändern haltet und welches Band ihr aktuell nutzt.
Anbei findet ihr hier wie immer Kauflinks zum Edelstahl und auch zu weiteren von mir getesteten Armbändern, Zusätzlich verlinke ich euch noch meinen entsprechenden Testbericht dazu.


Apple Watch Leather Loop

Kavaj Echtlederarmband

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die drei !!! – Skandal im Tierheim: neues Puzzle-Abenteuer für Mädchen ab 8 Jahre

Der United Soft Media Verlag hat vor wenigen Tagen sein neues Spiel Die drei !!! – Skandal im Tierheim (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Es ist das dritte Abenteuer für iOS zur erfolgreichen Buch- und Hörspielreihe. Die Universal-App kostet 2,99€.

Die drei !!! sind quasi das weibliche Pendant zu den drei ??? und richten sich primär an junge Mädchen. Sie können Kim, Franzi und Marie bei ihrem neuen Kriminalfall begleiten udn hilfreich zur Seite stehen. Denn im Tierheim wurde Spendengeld gestohlen – ein neuer Fall für die drei Hobby-Detektivinnen.
Die drei !!! – Skandal im Tierheim iOS
In recht typischer Puzzle-Adventure- bzw. Wimmelbildspiel-Manier beegleitet ihr Kim, Franzi und Marie an vier verschiedene Schauplätze, z.B. in den Spiegelsalon von Stylist Giovanni, natürlich ins Tierheim und ins Café Lomo. Dort warten viele kleine Hinweise und Aufgaben auf euch, um in der Geschichte voranzukommen. Insgesamt 5 Kapitel und verschiedene Puzzle wollen gelöst werden, um den Fall letztendlich zu knacken.
Die drei !!! – Skandal im Tierheim iPhone iPad
Kommt ihr einmal partout nicht weiter, hilft ein Blick in die Hilfe im Spiel und auf die Homepage von USM. Dort erhaltet ihr wertvolle Tipps, um das Abenteuer zu lösen. Das komplette Spiel ist natürlich in deutscher Sprache spielbar, schließlich richtet es sich primär an Mädchen ab 8 Jahre. Die dürften, soweit wir das als rein männliche Redaktion beurteilen können, ihren Spaß mit dem neuen Kriminalfall für die drei !!! haben.

Der Beitrag Die drei !!! – Skandal im Tierheim: neues Puzzle-Abenteuer für Mädchen ab 8 Jahre erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Zahlungsmethode "ClickandBuy" wird Ende April eingestellt

Der elektronische Zahlungsanbieter "ClickandBuy", über den im deutschsprachigen Raum auch im iTunes Store per Abbuchung vom Girokonto bezahlt werden kann, wird mit 30. April eingestellt. Darüber informiert das Unternehmen – eine Tochtergesellschaft von T-Mobile – derzeit seine Kunden. Noch bis 30. April 2016 kann der Dienst uneingeschränkt verwendet werden, anschließend ist nur noch eine Auszahlung des vorhandenen Guthabens auf ein Girokonto...

iTunes-Zahlungsmethode "ClickandBuy" wird Ende April eingestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema bringt 3D touch / WhatsApp blockiert Helfer-Bot

Threema

Der sicherheitsbewusste Messenger Threema bringt 3D Touch aufs iPhone 6S.

WhatsApp bleibt weiter mit Blockaden im Gespräch. Dieses Mal trifft es die Entwickler eines Bots, wie sie von Telegram bekannt sind, der unter Anderem zwei Menschen zu einem passenden Treffpunkt in der Nähe navigieren sollte. Eine nette Idee. Warum sie bei WhatsApp nicht realisiert werden kann ist indes fraglich. Ist es nur, weil es bei Telegram auch Bots gibt oder hat es eher etwas mit den Plänen von WhatsApp-Mutter Facebook zu tun?

facebook M Messenger Screenshot

Dort arbeitet man nämlich bereits an einem eigenen Persönlichen Assistenten, der Nutzern kleine Aufgaben im Alltag abnehmen soll.
Möglich auch, dass man keine Konkurrenzprodukte im eigenen Produktportfolio möchte.

Eine andere Messenger-Plattform liefert indes ein Funktionsupdate:
Threema (App Store Link), die selbst ernannte Sichere Alternative zu WhatsApp und co., bringt 3D touch auf die neueren iPhone-Modelle. Der Dienst, der inzwischen auch mit gut ausgebauten Gruppenkonversationen ausgerüstet ist, bleibt somit auf der Höhe der Zeit.
Die besondere Sicherheit des Services bleibt allerdings ein Punkt, in dem man den Entwicklern schlicht vertrauen muss. Zwar haben verschiedene Untersuchungen ergeben, dass die Verschlüsselung potenziell robust ist, der Anbieter legt seine Implementierung aber weiterhin nicht offen, was einer effektiven Überprüfung des Sicherheitsversprechens entgegensteht.

The post Threema bringt 3D touch / WhatsApp blockiert Helfer-Bot appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Monster von Tinybop: Neue Kinder-App zum Erstellen von kreativen Kreaturen

Obwohl sich die Kleinen oft fürchten, üben Monster eine besondere Faszination auf sie aus. Mit Die Monster von Tinybop können Kinder nun eigene Kreaturen erschaffen.

Die Monster von Tinybop 1 Die Monster von Tinybop 2 Die Monster von Tinybop 3 Die Monster von Tinybop 4

Die Monster von Tinybop (App Store-Link) richtet sich als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad an alle Kinder ab einem Alter von sechs Jahren. Die Anwendung lässt sich zum Preis von 2,99 Euro herunterladen und benötigt neben 156 MB an Speicherplatz auch mindestens iOS 7.0 oder neuer. Ebenfalls vorhanden ist bereits eine deutsche Lokalisierung – auch wenn das Interface der App bedingt durch die junge Zielgruppe ohne große Textinhalte auskommt.

Mit Die Monster von Tinybop können die Kleinen sehr kreative Monster selbst kreieren. Die Entwickler von Tinybop sagen dazu im App Store, „Machen Sie Monster mit zu vielen Zähnen – fürchterlich böse, schrecklich hässliche Monster. Machen Sie Monster, die unkontrolliert furzen, unglückliche, dumme Monster oder verrückte unheimliche Monster…“ Auf diese Weise sollen Kinder ihre Kreativität und Phantasie weiter entwickeln können.

Aus verschiedenen Monsterschatten an einer Wand kann der kleine Monster-Liebhaber eine Basis-Struktur auswählen und sich dann mit verschiedenen Beinen, Armen, Augen, Mündern, Flügeln, Farben, Mustern und sogar spezifischen Geräuschen aus einer Bibliothek oder eigenen Aufnahmen austoben. So lassen sich freudige, traurige, ansatzweise niedliche, aber auch schreckliche und hässliche Monster zusammenstellen.

Die fertigen Kreationen können vom Kind in einer Galerie gespeichert und dort immer wieder eingesehen werden. Zudem ist es möglich, gleich mehrere Profile für verschiedene Kinder einzurichten, falls es mehrere kleine Monster-Fans in der Familie oder bei Freunden gibt. Die Entwickler von Tinybop verzichten überdies wie gewohnt auf Werbung Dritter, In-App-Käufe und sammeln keine persönlichen Daten.

Der Artikel Die Monster von Tinybop: Neue Kinder-App zum Erstellen von kreativen Kreaturen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Congstar: 30 Euro Startguthaben im Smart Tarif

Congstar hat zum Wochenstart verschiedene Winterangebote gestartet. So erhaltet ihr beispelsweise 30 Euro Startguthaben für den Smart-Tarif. Aber auch für die Allnet Flat Tarife und „congstar wie ich will“ gibt es weiterhin attraktive Aktionen.

congstar_logo

Congstar: 30 Euro Startguthaben bei den Smart Tarifen

Congstar läutet den Jahresendspurt ein und bietet noch einmal attraktive Vorteile bei Buchung von congstar Postpaid-Angeboten. Neukunden, die beim Kölner Mobilfunkanbieter bis 17. Januar 2016 online einen Smart Tarif buchen, erhalten zusätzlich 30 Euro Startguthaben. Das Startguthaben gilt sowohl bei Buchung in der Flex-Variante ohne Vertragslaufzeit als auch bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrags. Der congstar Smart Tarif richtet sich an Smartphone-Normalnutzer und enthält 300 Allnet-Minuten, 100 SMS sowie 300 MB Datenvolumen bei einer Surfgeschwindigkeit von max. 7 Mbit/s. 10 Euro werden in diesem Tarif fällig. Das Startguthaben entspricht somit 3 Monate kostenlose Nutzung.

Datenturbo bei Allnet Flat oder Allnet Flat Plus

Congstart verlängert den Online-Vorteil, den Monat, den Neukunden aktuell bei Buchung einer Allnet Flat oder Allnet Flat Plus erhalten. Bei Onlinebuchung der Tarife Allnet Flat oder Allnet Flat Plus mit Laufzeitvertrag gibt s als kostenloses Extra den Datenturbo für doppelte Surfgeschwindigkeit und doppeltes Datenvolumen. So profitieren Vieltelefonierer bei der Allnet Flat nicht nur von einer Telefonflat in alle deutschen Netze, sondern auch von 1000 MB Datenvolumen bei einer Geschwindigkeit von bis zu 28 Mbit/s. Jede SMS kostet günstige 9 Cent. Die Allnet Flat kostet monatlich 20 Euro. Wer sich für die Allnet Flat Plus entscheidet, erhält dank Onlinevorteil für 30 Euro pro Monat eine Telefon- und SMS Flat plus 2 GB Datenvolumen. Die Surfgeschwindigkeit beträgt hier max. 42 Mbit/s.

20 Euro Startguthaben bei „Congstar wie ich will“

Auch beim neuen Postpaid-Tarif „Congstar wie ich will“ profitiert ihr. Es gibt 20 Euro Startguthaben. Das Angebot gilt bis zum 17. Januar sowohl für die Laufzeit- als auch für die monatlich kündbare Flex-Variante und ist ausschließlich online erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARD im Video: Die „Spiel für dein Land“-App

land-fDie Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland – oder kurz: die ARD – hat ihre iOS-Mediathek aktualisiert und bietet den nur 12MB großen Download jetzt in Version 6.17.11 im App Store an. Die Anwendung, die unter der Haube leider nur auf eine iPhone-optimierte Webdarstellung setzt, läuft mit einer Vielzahl von Verbesserungen „im Hinblick auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unbedingt zuschlagen: Pixelmator für den Mac wird verschenkt (vorbei)

Die Photoshop-Alternative Pixelmator wird zum allerersten Mal kostenlos zum Download angeboten.

pixelmator free

Update: Leider ist die Aktion schneller als gedacht vorbei – das ist schade. Wir bitten euch davon abzusehen, Links in den Kommentaren zu teilen, die nicht auf die Original-Quelle der Entwickler verweisen. Vielen Dank für euer Verständnis.

Die Bildbearbeitungs-App Pixelmator wird für den Mac erstmals kostenlos angeboten. Wir empfehlen allen Mac-Nutzern den Download, eine bessere Bildbearbeitungsoftware gibt es zum Nulltarif nirgends. In Kooperation mit MacFormat, eine Mac-Zeitschrift aus Großbritannien, wird das Programm aktuell kostenlos angeboten – und natürlich handelt es sich hier um eine Vollversion.


Pixelmator verfügt über ein intuitives, klar strukturierteres Layout, das bereits vollkommen in die deutsche Sprache übersetzt worden und mit einfachen Vorgängen zum Importieren, Erstellen, Bearbeiten und Exportieren ausgestattet ist. Neben einigen kreativen Werkzeugen, darunter Tools zum Zeichnen und Malen mittels einer Vielzahl von Pinseln und Stiften, gibt es in Pixelmator die Möglichkeit, die eigenen Bilder signifikant zu verbessern.

Die App macht es unter anderem möglich, mehrere Ebenen zu erstellen, Teile eines Bildes für die Bearbeitung zu definieren, automatisch (und erstaunlich gut!) unerwünschte Objekte aus dem Bild zu entfernen, Farbfilter und Bokeh-Effekte anzuwenden, rote Augen zu entfernen, Bilder zuzuschneiden, skalieren und drehen, Lichtlecks zu kreieren und verschiedene Filter miteinander zu kombinieren.

Pixelmator ist meiner Meinung nach die beste Alternative zum recht teuren Adobe Photoshop. Seit unseren Aufzeichnungen, die bis ins Jahr 2011 zurückreichen, gab es die Software noch nie günstiger. Und obwohl Pixelmator schon so lange verfügbar ist, gibt es immer noch Updates. Wir können uns nur wiederholen: Klickt euch jetzt auf die Sonderseite und ladet euch Pixelmator komplett kostenfrei als Vollversion herunter. (Danke Klaus für den Tipp!)

Der Artikel Unbedingt zuschlagen: Pixelmator für den Mac wird verschenkt (vorbei) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SonoroCD 2 will Schlafstörungen kurieren und angenehmes Aufwachen ermöglichen

Leidet ihr unter Schlafstörungen oder ist der Wecker mit seinem nervigen Piepston am Morgen einfach nur eine große Qual? Dann könnte das Smart Home-Gerät sonoroCD 2 vielleicht die Lösung für eure Probleme sein. Das Gerät kann das Schlafzimmerlicht in verschiedenen Stufen dimmen und besitzt außerdem eine ganze Reihe an „Relax-Klängen“, die sowohl beim Einschlafen als auch beim Aufwachen enorm helfen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apowersoft Audiorekorder – Audiodateien mühelos in höchster Qualität aufzeichnen

Der Apowersoft Audiorekorder ist eine praktische Software, welche die einfachste Möglichkeit zur Aufnahme von Audiodateien in höchster Qualität bietet. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen, Audiodateien von Mediaplayern, Browsers, Musik- oder Videodesktopprogramme usw. Aufzuzeichnen. Außerdem hilft es auch, online Gespräche über Mikrofon aufzunehmen. Nach Ihrem Bedarf können Sie während der Aufnahme Stille überspringen oder die Audiodateien […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 Prozent auf iPhone: Deal der Telekom endet in Kürze

Bei der Telekom bekommt Ihr aktuell 50 Prozent beim Kauf eines iPhones erlassen.

Der Deal für Telekom-Neukunden endet in Kürze: Ihr spart – übrigens nur online – aktuell 50 Prozent auf den Gerätepreis bei ausgewählten Smartphones, darunter finden sich auch iPhone 6 und iPhone 6 Plus:

Telekom iPhone Deal Dez15

Schließt Ihr online einen neuen Vertrag ab, erhaltet Ihr ein iPhone 6 oder 6 Plus zum halben Geräte-Preis. Um den Rabatt inn Anspruch zu nehmen, müsst Ihr einen Vertrag über 24 Monate abschließen. Möglich sind dabei die Tarife Magenta Mobil S, M oder L.

Mehr Informationen erhaltet Ihr auf einer eigens eingerichteten Sonderseite, die nur kurze Zeit geschaltet ist. Zum Beispiel gibt es das iPhone 6 mit 64 GB im Tarif MagentaMobil M für nur 89,98 Euro statt 179,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Planet Groove: endloses Getappe im Takt der Musik

Planet Groove (AppStore) wurde von Apple unter die besten Neuerscheinungen der letzten Woche gewählt. Wir haben uns den Gratis-Download von Animoca Brands genauer abgeschaut.

Prinzipiell ist Planet Groove (AppStore) nur ein weiteres Clicker-Game, bei dem ihr belohnt werdet, je häufiger ihr aufs Display tappt. Allerdings gilt es hier nicht nur wild möglichst oft zu tappen, sondern im Takt der Musik des Spieles. Es sind also weniger flinke Finger, sondern Taktgefühl und ausdauernde Finger gefragt. Das Spiel bietet neben einigen vorgegebenen Dance-Songs auch die Möglichkeit, eigene Musik abzuspielen und so selbst den Rhythmus des Spieles vozugeben.
Planet Groove iOSPlanet Groove iPhone iPad
Ziel ist es, einen Musikplaneten im Stile einer Disko zu erschaffen. Dafür könnt ihr durch möglichst taktvolles Getappe Noten, die In-Game-Währung des Spieles, verdienen. Mit ihnen könnt ihr dann neue Gebäude errichten, die euch automatisch Einnahmen generieren, auch ohne dass ihr aufs Display tappt. Neben dem Bau der Gebäude könnt ihr eure erspielten Einnahmen zudem in Upgrades der Basis reinvestieren. So steigert ihr regelmäßig eure Einnahmen über die Zeit und pro Tap.

Wer Freude daran hat, einfach nur im Takt der Musik aufs Display zu tappen und damit nach und nach eine kleine Stadt aufzubauen, der ist bei Planet Groove (AppStore) genau richtig. Wie bei allen Clicker-Games gilt aber auch hier, dass man schon einen Faible für dieses Genres haben muss, um wirklich Spaß dabei zu haben. Da ändert auch die Musik nichts dran…

Der Beitrag Planet Groove: endloses Getappe im Takt der Musik erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Touch-Unterstützung für den Messenger Threema

Threema

Auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus stellt der Krypto-Messenger jetzt auf festeren Druck hin zusätzliche Funktionen zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Complicate It“ erstellt textbasierte Komplikationen auf der Apple Watch

Habt ihr Komplikationen auf der Apple Watch installiert? Mit „Complicate It“ könnt ihr individuelle Erinnerungen direkt auf dem Zifferblatt erstellen.

komplikationen apple watch

Die Komplikationen auf der Apple Watch kommen nicht so wirklich in Schwung. Bei mir auf der Apple Watch gibt es drei Komplikationen, wovon ich lediglich eine verwende – und zwar die von Fantastical 2. Die kostenlose iPhone-App „Complicate It“ (App Store-Link) bringt frischen Wind und bietet textbasierte und individuelle Kompilationen auf dem Zifferblatt der Apple Watch.

Complicate It steckt noch in den Kinderschuhen, bietet aber schon jetzt einen praktischen Nutzen. Nachdem die App auf das iPhone geladen wurde, muss Complicate It natürlich auch auf der Apple Uhr installiert werden. Danach könnt ihr die Kompilation auf dem Zifferblatt aktivieren. Wenn ihr nicht genau wisst, wie ihr vorgehen sollt, werft einen Blick auf unsere Anleitung im Video.

So funktionieren Komplikationen auf der Apple Watch

Ab sofort könnt ihr mit einem Klick auf die Kompilation die App starten und dürft mit Siri ein Text diktieren, der dann auf dem Zifferblatt der Apple Watch angezeigt wird. Einige Beispiel wären „Müll rausbringen“, „Oma anrufen“, „Geld einzahlen“ und vieles, vieles mehr. Hier können quasi kleine Erinnerungen gespeichert werden, die mit einem Blick auf die Uhr eingesehen werden können.

Mit dem letzten Update hat der Entwickler außerdem eine neue Funktion namens „Scheduled Complications“, also „geplante Komplikationen“, eingeführt. Diese Funktion kann per In-App-Kauf für 99 Cent freigeschaltet werden, wer möchte kann auch den „Master Unlock“ tätigen, der Zugriff auf die kommenden Funktionen gewährleistet. Mit den geplanten Komplikationen könnt ihr zuvor hinterlegte Erinnerungen nach einer festgelegten Zeit anzeigen lassen. In der iPhone-App lassen sich mehrere Erinnerungen samt Uhrzeit festlegen, die dann im gewählten Zeitraum auf der Uhr angezeigt werden. Welche weiteren Funktionen in Planung sind, hat der Entwickler Benjamin Kelsey noch nicht verraten.

Complicate It ist zum Nulltarif ein praktischer Helfer, der Erinnerungen schnell auf die Watch bringen kann. Ich persönlich werde aber wohl bei Fantastical bleiben, wo ich ja auch alle Erinnerungen eintragen kann, die ebenfalls als Kompilationen auf dem Zifferblatt erscheinen. Wir sind gespannt, welche Ideen der Entwickler von Complicate It noch hat. Wenn es neue und nützliche Funktionen gibt, werden wir euch noch einmal darauf aufmerksam machen.

Der Artikel „Complicate It“ erstellt textbasierte Komplikationen auf der Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Create: Die bessere Tastaturhülle für das iPad Pro

tastatur-logitech-create-ipad-proMit der Tastaturhülle Create hat Logitech eine Alternative zu Apples Smart Keyboard für das iPad Pro im Angebot. Das perfekt auf das große iPad abgestimmte Zubehör wurde gemeinsam mit Apple entwickelt und ist vor allem außerhalb der USA stark gefragt, verzichtet Apple doch darauf, die eigene Tastaturhülle mit länderspezifischen Tastaturlayouts auszuliefern. Bei genauem Hinsehen präsentiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online Casino spielen, aber wo?

Es gibt heutzutage auf dem Markt im Online-Zeitalter eine Vielzahl von Glückspiel-Anbietern, die über das Internet Kunden gewinnen wollen und mit hohen Einzahlungsboni locken. Viele Casinos bieten mittlerweile iPhone-Apps ein, sodass auch mobil von überall gespielt werden kann. Bleibt trotzdem die Frage, wo man besser um sein Geld zocken sollte. Ein Casino-Ratgeber ist in dieser Hinsicht sehr hilfreich.  Bei der Suche nach Casino-Ratgebern sind wir auf die Seite CasinoDetektiv.com gestoßen. Dort findet man auf einen Blick eine Liste mit 6 bekannten Casinos

Der Beitrag Online Casino spielen, aber wo? erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noke – das erste smarte Bluetooth-Vorhängeschloss

Noke, das Unternehmen für Sicherheitsgeräte, liefert mit Noke Padlock das erste Modell einer Produktlinie von Bluetooth-gesteuerten, smarten Schlössern aus, mit dessen Hilfe Benutzer ihr Eigentum schützen – ganz ohne das Hindernis eines Schlüssels oder Zahlencodes. Das Noke Padlock wurde durch die Kickstarter-Gemeinschaft in einer enorm erfolgreichen 30-Tage-Kampagne finanziert, in der das 100.000-Dollar-Ziel um mehr als das sechsfache übertroffen wurde.

Noke - das erste smarte Vorhängeschloss

Noke – das erste smarte Vorhängeschloss

Jetzt ist Nokes Vision wahr geworden mit der Verfügbarkeit des Noke Padlock. Noke ist in den Gravis-Stores für 79,99 Euro verfügbar.

“Es ist toll, bereits jetzt die positive Resonanz auf unsere Vorhängeschlösser zu sehen”, so Cameron Gibbs, Mitbegründer und COO von Noke. “Wir wollten Kunden eine bequeme und smarte Lösung zum Thema Sicherheit bieten – ich merke, wir haben das Ziel erreicht.”

Das Noke Padlock ist ein Bluetooth-gesteuertes Schloss, das es Benutzern über die Apps für iOS, Android und Windows Phone erlaubt, das Schloss per Smartphone zu öffnen. Benutzer können zudem virtuelle Schlüssel mit anderen Benutzern teilen und über die Historie des Zugriffs auf das Schloss feststellen, von wem, wann und wo das Schloss geöffnet wurde.

“Wir haben das Noke Padlock mit weit mehr Funktionen ausgestattet, als ursprünglich geplant, da wir unseren Kunden das absolut smarteste und beste Schloss zur Verfügung stellen wollen”, so Cameron Gibbs, Mitbegründer und COO von Noke. “Deshalb hat der Prozess etwas länger gedauert, das Ergebnis rechtfertigt es.”

Das Noke Padlock ist aus Zink und Stahl und einem besonders gehärteten Bügel hergestellt und bietet eine attraktive, wasserfeste und extrem langlebige Lösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ScriptAppEditor 6.2.5 - Edit AppleScript applications' .plist files.

ScriptAppEditor edits the plist file of AppleScript applications. In addition it can move a PNG or an ICNS file to appear as the native application icon.



Version 6.2.5:
  • Fixed a bug which prevented the new icon from displaying immediately after changing


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsBot: Ein persönlicher Assistent für WhatsApp Nutzer

Künstliche Intelligenz macht sich vermehrt auch in Messenger-Programmen breit. WhatsBot soll den am meisten genutzten Messenger, WhatsApp, in Zukunft noch schlauer machen. Dabei handelt es sich um einen persönlichen Assistenten der beispielsweise in der Lage sein soll einen optimalen Treffpunkt zweier Nutzer managen zu können, oder bei Bedarf das nächste Café aufsucht. Im Grunde genommen, keine schlechte Idee. WhatsApp hat dem Tool, das von einem unabhängigen Entwicklerteam gebaut wurde, nun jedoch eine Absage erteilt und aus dem System ausgegliedert.

whatsappkonzept

WhatsBot ist in der Lage anhand von Standortdaten, die Foursquare liefert und die durch Kartenmaterial von Esri ergänzt werden, beispielsweise einen optimalen Treffpunkt für zwei Chatpartner ausfindig machen zu können. Das ist in größeren Städten durchaus ein nettes Feature. Um davon Gebrauch machen zu können, müssen die beiden Nutzer lediglich einmal ihren Standort teilen. Daraufhin sucht WhatsBots dann beispielsweise ein geeignetes Café als Treffpunkt aus und bringt beide Parteien dort hin. In einem Interview mit TechCrunch gab einer der Entwickler von WhatsBot bekannt, dass es cool wäre den Service des Messengers zu verbessern. Schließlich wird WhatsApp von Millionen Menschen täglich genutzt. Die Idee eines persönlichen Assistenten ist dabei nicht neu. Facebook selbst lancierte bereits ein Tool namens „M“. Apple setzt auf den Ausbau von Siri und Microsoft hat Cortana im Hintergrund. Mit WhatsApp Robot und WhatsHash existieren auch schon Konkurrenzprodukte zu WhatsBot. Dennoch wollen die Entwickler weiterhin Vollzeit die Arbeiten an dem WhatsApp Assistenten fortführen. Ob das jedoch auch noch von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt abzuwarten. Wie WhatsApp heute Morgen bekannt gab, wurde WhatsBot aus dem System entfernt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Zufallsmodus für Apple-Music-Wiedergabelisten

Apple TV 4

Apple hat eine weitere kleine Verbesserung an tvOS vorgenommen: Eigene Apple-Music-Wiedergabelisten lassen sich nun auch in zufälliger Reihenfolge abspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RecentDock 4.0.9 - Adds recent apps to the Dock (was DockAddRecentApplication).

RecentDock (was DockAddRecentApplication) adds recently used applications to the Dock and lets you choose the number of application shown in the list.



Version 4.0.9:
  • Minor bug fix


  • OS X 10.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Videochat] Michael Hartmann von Interoute: „Public Clouds sind tot!“

Dieses Videointerview habe ich mit Michael Hartmann von der Firma Interoute geführt. Darin stellt er sich der provokanten These, ob Public Clouds tot sind. Um dann auszuführen, warum das nicht ganz stimmt und dass sich in diesem Kontext Hybrid-Clouds wohl am ehesten durchsetzen werden – zumindest innerhalb von Unternehmen. Das grundsätzliche Problem, dass er an Public Clouds ... Mehr lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bombendrohung: Apple Store schließt sofort

Am heutigen Montag musste ein Apple Store in Japan eine Bombendrohung entgegen nehmen. Daraufhin schloss der Apple Store in Tokio sofort seine Pforten, informierte die Polizei und ließ den Apple Store nach einer versteckten Bombe durchsuchen – gefunden wurde nichts. Die zuständige Polizei geht davon aus, dass kein Gewaltverbrechen geplant war, sondern die Drohung lediglich den Tagesablauf des Apple Stores stören sollte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Music: Anzahl der Songs auf 100.000 angehoben.

Apple hat, wie bereits durch Eddy Cue mitgeteilt, das Limit zum Abgleich der Songs zwischen iTunes Match und der iCloud Music Library auf 100.000 Lieder angehoben. Somit kommen Musikliebhaber mit einer größeren Bibliothek in den Genuss 100.000 Songs auf allen Ihren Apple-Geräten abzugleichen und auf dem aktuellen Stand zu halten. Auch Benutzer der Apple-Geräte mit „nur“ 16 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify stellt Euch persönlichen Jahresrückblick 2015 zusammen

Der Streaming-Dienst Spotify stellt aktuell für jeden Nutzer einen persönlichen Jahresrückblick zusammen.

Wollt Ihr wissen, wie Euer Musik-Jahr in Spotify gelaufen ist? Öffnet einfach diese Sonderseite, meldet Euch mit Euren Account-Daten an – und schon werden Euch die Statistiken präsentiert. Wollt Ihr Eure eigenen Vorlieben nicht sehen, erhaltet Ihr einen weltweiten Überblick oder über Euer Heimatland.

Spotify Jahresueberblick 2015

Das 2015-Roundup besteht dabei aus den Top-Titeln, Künstlern, Playlists, Genres und vielem mehr. Insgesamt wurde im letzten Jahr zum Beispiel 2,1 Millionen Künstlern und 28,5 Millionen Songs via Spotify gelauscht. Alle Daten werden aufwändig präsentiert und sind auf alle Fälle einen Blick wert.

Spotify Music Spotify Music
(62)
Gratis (universal, 79 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live Widgets Hintergründe FULL

Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz an dem Sie viel Zeit verbringen, und zwar Ihren Computer! Live Widgets Hintergründe mit stilvollen und funktionellen Widgets hilft, Ihre Produktivität zu verbessern und die richtige Stimmung zu schaffen! Eigenschaften von Live Widgets Hintergründe: – Analoge oder digitale Uhr wählen – CPU-Auslastung – Speicherbelastung – Batterie-Prozentsatz (funktioniert nur bei mobilen Geräte) – Animierter Prozess der Batterieentladung – Wählen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JRPG „Zodiac: Orcanon Odyssey“ dauerhaft im Preis gesenkt

Kobojo hat nicht einmal einen Monat nach dem Release den Preis für sein JRPG Zodiac: Orcanon Odyssey (AppStore) dauerhaft gesenkt. Statt 8,99€ kostet die gut 600 Megabyte große Universal-App nun nur noch 4,99€.

Was prinzipiell für eine schlechte Nachricht für alle Käufer der ersten Stunde klingt, relativiert sich aber. Denn Kobojo plant die Veröffentlichung weiterer Episoden, die dem Spiel weitere Welten, neue Charaktere und neue Herausforderungen hinzufügen werden. Diese werden je 4,99€ kosten – es sei denn, dass ihr das Spiel vor dem 3.Dezember erworben habt. Dann erhaltet ihr automatisch Zugriff auf alle zukünftigen Episoden, ohne etwas dafür bezahlen zu müssen. Außerdem will der Entwickler Anfang 2016 noch einen Season Pass einführen, mit dem Spieler alle zuküftigen Kapitel auf einmal kaufen können.

Zodiac: Orcanon Odyssey (AppStore) ist ei numfangreiches Premium-Rollenspiel, das unter anderem von Genre-Veteranen, die auch schon maßgeblich ihre Finger bei diversen Teilen der „Final Fantasy“-Reihe im Spiel hatten, entwickelt wurde. Das Spiel bietet aktuell mehr als 10 Stunden Spielzeit, ein klassisches JRPG-Kampfsystem und handgezeichnete Grafik. Mehr Infos zum Spiel gibt es in diesem Artikel, im AppStore kommt das Spiel aktuell aber nur auf 3 Sterne, da die Meinungen weit auseinandergehen.

Zodiac: Orcanon Odyssey iOS Trailer

Der Beitrag JRPG „Zodiac: Orcanon Odyssey“ dauerhaft im Preis gesenkt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Craig Federighi promotet Hour of Code als „nächstes Level des Bildungsgrades“

Am heutigen Tag beginnt die „Computer Science Education Week“. Im Rahmen dieser bietet Apple am Donnerstag, den 10. Dezember 2015, „Hour of Code“-Workshops in den weltweiten Apple Stores an, um Kinder an das Thema „Programmieren“ heranzuführen. Auch die deutschen Apple Stores sind mit von der Partie und bieten Workshops an. Um die Aktion zu promoten, hat Apples Software-Chef Craig Federighi der BBC ein Interview gegeben.

hour_of_code_2015

Craig Federighi spricht über „Hour of Code“

Im Gepräch mit der BBC hat Craig Federighi über „Hour of Code“ gesprochen. Dieser wird für Kinder im Alter von 6 Jahren (oder älter) angeboten. Federighi betonte die Relevanz der Workshops, da Programmierung seiner Meinung nach das nächste Level des Bildungsgrades darstellen.

„These devices are so much a part of our lives, we have a computer in some form wherever we go, that the ability to create in that medium is as fundamental as the ability to write,“ he said. […] He says programming should be seen as a „language and a way of thinking“. And while many young people have a great facility in using devices, he says being able to programme them is the „next level of literacy“.

Federighi gab im Interview an, dass er erstmals mit 10 Jahren mit Code in Berührung gekommen sei und damit experimentiert habe. In der Tat haben Computer, Smartphones, Tablets, Smartwatches und Co. in den letzten Jahren an Bedeutung geworden. Gleichzeitig werden Kinder immer früher mit Technik konfrontiert. Von daher bieten die „Hour of Code Workshop eine gute Möglichkeit, ins Thema hineinzuschnuppern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 5 – bereits Frühjahr 2016?!

Apple TV 5 – Der Release des Apple TV 4 ist noch kein viertel Jahr her, da machen sich nun schon die ersten Gerüchte über ein Apple TV der 5. Generation breit. Das wäre alles überhaupt kein Beinbruch und...

The post Apple TV 5 – bereits Frühjahr 2016?! appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #450 (Wer ist Zed?)

News

Bits und so Tasse Plus

  • Tasstastischer dank 0,5l Fassungsvermögen
  • Bis Weihnachten: Plus Jahresgutschein kaufen und Plus-Tasse gratis dazu
  • Video ansehen und shoppen

Picks

Sponsoren

  • TextExpander 5
  • Bushel
    • iOS- und Mac Device Management in der Wolke
    • Konfiguration und Absicherung von Geräten in der Firma
    • 3 Geräte dauerhaft gratis
  • Jimdo
    • Eigene Website, Blog, Portfolio
    • Neuer Umzugsservice, gratis für 1&1-Wechsler
    • Mit Code BITSUNDSO 20% Rabatt auf JimdoPro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#iAdvent 7: Schon gewusst der Apple Campus 2

Apple-Campus-2-Auditorium

Heute, am 7. Dezember, geht es sofort weiter mit spannenden Fakten zum neuen AppleCampus 2. Wir wünschen euch viel Spaß und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Der neue Apple Campus 2 wird schon seit einigen Monaten gebaut und ich habe euch mal ein paar Fakten rausgesucht.

1. Das ganze Projekt kostet rund 5 Milliarden Dollar und kostet somit mehr als das neue World Trade Center. Für 5 Milliarden Doller könnte man sich ca. 5 Millionen iPad Pro 128 GB kaufen.

2. „Es gibt kein gerades Stück Glas im neuem Campus“, erzählte Jobs einmal.

3. Der Campus wird unabhängig vom Stromnetz werden und besitzt neben Solarzellen auch ein eigenes CO2-armes Kohlekraftwerk, dass für genug Energie sorgt.

4. Das komplette Holz, was im Inneren verbaut wird, ist von einer bestimmten Ahorn Sorte und davon wird übrigens nur das Beste verwendet. Genauso wie im Boden der Apple Stores wo nur ein geringer Prozentsatz des Bodenfliesen genommen wird.

5. Oliven-, Aprikosen- und (natürlich) Apfelplantagen werden den Innenhof zieren. Ebenso einen Kräutergarten wird es geben. 6000 Bäume werden auf dem Gelände des Campus gepflanzt.

Ich hoffe euch haben die Facts die ich interessant finde gefallen. In naher Zukunft werde ich euch weitere Fakts zum Apple Campus 2 präsentieren. Habt ihr schon das Türchen vom 6. Dezember gelesen? Hier geht es zum 8. Dezember Türchen. Ich wünsche euch noch eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten.

The post #iAdvent 7: Schon gewusst der Apple Campus 2 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips: 23,8-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung und Zehn-Bit-Farbtiefe

Der Hardwarehersteller Philips hat einen 23,8-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung (3840 mal 2160 Pixel bei 60 Hz) auf den Markt gebracht. Der 241P6VPJKEB unterstützt zehn Bit Farbtiefe pro Kanal und ermöglicht so die Darstellung von 1,07 Milliarden Farben.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Monster Castle“ bringt frischen Wind ins Tower-Defense-Genre

„Monster Castle“ bringt frischen Wind ins Tower-Defense-Genre

Monster Castle (AppStore) von Sixjoy ist ein vor wenigen Tagen neu im AppStore erschienener Gratis-Download. Die Universal-App bringt frischen Wind ins Genre der Tower-Defense-Spiele.

Lange Jahre wurden die Monster von den Menschen und ihren Anführer Sam, den Herrscher des Landes, unterdrückt. Doch so schnell geben sie nicht auf und greifen erfolgreich die Burg von Sam an. Sie bringen es erfolgreich in ihren Besitz, indem sie den Thron zerstören und so das ganze Schloss besetzen, bevor Sams Truppen diesen erreichen.
Monster Castle iOS
Doch nun sinnt es Sam nach Rache und er schickt seine Truppen, um die Burg zurückzuerobern. Das wollen die Monster natürlich mit aller Macht verhindern, weshalb sie euch beauftragen, verschiedene Verteidigungsanlagen auf den einzelnen Etagen des Schlosses zu erbauen. In zahlreichen Schlachten greifen dann Sams Truppen und versuchen den Thron und damit die Burg zurückzuerobern.
Monster Castle iOS

Monster Castle: Angriff und Verteidigung

Damit dies nicht gelingt, könnt ihr nicht nur verschiedene Verteidigungsanlagen errichten, sondern auch andere Räume, die euch weitere Vorteile einbringen. So könnt ihr verschiedene Helden zu eurem Team hinzufügen, die ihr Leben dafür opfern, eure Burg zu verteidigen, Räume und Anlagen upgraden oder auch eine eigene Armee aus Monsters aus Orks, Vampiren und Co trainieren, um die Burgen von Sam und anderen Spielern anzugreifen und so weitere Ressourcen zu gewinnen. Aber Vorsicht, auch andere Spieler können eure Burg attackieren und euch so Ressourcen stehlen.
Monster Castle iOS
Denn alle Aktionen wie der Bau und daie Upgrades kosten natürlich von den insgesamt 3 virtuellen Währungen. Sie könnt ihr aber auch durch zahlreiche Möglichkeiten im Spiel verdienen und gewinnen. Geht euch dies icht schnell genug oder bremst euch irgendwann das integrierte Energiesystem ein, gibt es natürlich auch via IAP Nachschub. Wer dies nicht möchte, kann die gelungene Mischung aus F2P-Strategie- und Tower-Defense-Game aber auch umsonst spielen.

Monster Castle iOS Trailer

Der Beitrag „Monster Castle“ bringt frischen Wind ins Tower-Defense-Genre erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 scheint GPS-Probleme zu beseitigen

betaApples aktuelle iOS-Version, das vor 45 Tagen verteilte iPhone-Betriebssystem iOS 9.1, läuft auf den meisten Geräten erstaunlich problemlos und gehört definitiv zu einer der stabileren System-Versionen. Dennoch: Auch die derzeit aktuellste Version des mobilen Betriebssystems hat mit kleineren Macken zu kämpfen, die sich unter anderem beim Einsatz des Fingerabdruck-Scanners Touch ID, beim Zugriff auf die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wann kommt die deutsche iPad Pro-Tastatur?

ipad-pro-select-gold-201510_GEO_EMEA_LANG_DE

Apple hat auf seiner Webseite im Moment nur die englische Variante der iPad Pro-Tastatur anzubieten. Nun stellt sich für viele Apple-Fans natürlich die Frage, ob das Unternehmen mit der Auslieferung der deutschen Version noch heuer beginnen wird oder ob wir uns überhaupt bis zum nächsten Jahr gedulden müssen. Für das Weihnachtsgeschäft wäre es natürlich sehr förderlich, wenn Apple dieses Zubehör noch in den nächsten Tagen nachreichen würde, aber Experten gehen davon aus, dass Apple hier noch Probleme zu haben scheint, die passende Tastatur auf den Markt zu bringen.

Mitbewerber freuen sich
Doch es hat auch sein Gutes, wenn Apple die Tastatur noch nicht zum Verkauf freigibt. Andere Hersteller wie Logitech freuen sich über diesen Umstand und können ihre Tastaturen passend zum iPad Pro anbieten. Es scheint wirklich so zu sein, als würde Apple mit den europäischen Zeichen noch etwas hadern und das könnte vielleicht auch noch etwas andauern. Wer also unbedingt ein iPad Pro haben möchte, sollte nicht auf die Tastatur warten, bis diese auf den Markt kommt – das könnte wirklich noch seine Zeit dauern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BackStab Hack stiehlt iOS Fotos und Daten

iphone hack

Palo Alto Networks enthüllt Details zu einem neuen „BackStab“- Angriff, bei dem private Daten aus den Sicherungsdateien von mobilen Geräten der Opfer gestohlen werden. Im White Paper des Bedrohungsanalyse-Teams Unit 42 wird erklärt, wie Cyberangreifer die Malware einsetzen, um Geräte aus der Ferne zu infiltrieren und dann BackStab-Angriffe auszuführen.
BackStab dient dazu, um Textnachrichten, Fotos, geografische Daten und fast jede andere Art von gespeicherten Informationen auf einem mobilen Gerät zu erfassen. BackStab wird gleichermaßen von Strafverfolgungsbehörden und Cyberkriminellen eingesetzt. Das White Paper von Unit 42 zeigt, wie sich BackStab-Angriffe weiterentwickelt haben, um Malware für den Fernzugriff zu nutzen und warum Apple iOS-Geräte ein primäres Ziel für die Angriffe sind: Die Standardeinstellungen im iTunes Store speichern unverschlüsselte Backup-Dateien an festen Orten und synchronisieren Geräte automatisch, wenn diese mit dem Computer eines Benutzers verbunden sind.

„Sicherheitsteams dürfen nicht vergessen: Nur weil eine Angriffsmethode bekannt ist, bedeutet das nicht, dass sie keine Bedrohung mehr darstellt. Während der Erforschung der BackStab-Angriffe sind wir an über 600 Malware-Samples aus 30 Ländern gekommen. Diese werden auf der ganzen Welt verwendet, um ferngesteuerte BackStab-Angriffe durchzuführen“, erklärt Ryan Olson, Director of Threat Intelligence, Unit 42, Palo Alto Networks.

Empfehlungen

·         iOS-Benutzer sollten ihre lokalen Backups verschlüsseln oder das iCloud-Backup-System verwenden und ein sicheres Passwort wählen.
·         Benutzer sollten iOS-Geräte mit der neuesten Version aktualisieren, die standardmäßig verschlüsselte Sicherungskopien erstellt.
·         Wenn sie ein iOS-Gerät über USB-Kabel an einen nicht vertrauenswürdigen Computer oder ein anderes Gerät zum Aufladen anschließen, sollten Benutzer nicht auf die Schaltfläche „Trust“ klicken, wenn das Dialogfeld angezeigt wird.


The post BackStab Hack stiehlt iOS Fotos und Daten appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 07. Dezember (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:17h

    „Hitman GO“ erobert neue Plattformen

    Square Enix wird das preisgekrönte iOS-Strategiespiel Hitman GO (AppStore) in Kürze auch für andere Plattformen anbieten. Denn wie soeben per Pressemitteilung angekündigt wurde, wird der Titel 2016 auch für PlayStation 4 und PS VIta erscheinen.
    Hitman GO iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 12:02h

    Neuigkeiten aus dem „Minions Paradise“

    EA hat ein Updaate für Minions Paradise™ (AppStore) veröffentlicht. Es gibt unter anderem einen neuen Feiertags-Minion, neue Missionen, Feiertags-Deko und mehr.
    Minions Paradise iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:20h

    Weihnachten bei den „Disco Ducks“

    Dank einem neuen Update ist nun auch bei den Disco Ducks (AppStore) Weihnachten. Neue Level, neue Musik, Weihnachtsboni und der neue Charakter Elfie erwarten euch in den musikalischen Match-3-Puzzle.
    Disco Ducks iOSDisco Ducks iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 07. Dezember (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Hat sich iPhone in Hosentasche entzündet?

Ein Mann aus Atlanta, USA, behauptet, dass sein iPhone in seiner Hosentasche plötzlich Feuer gefangen hat. Der Amerikaner merkte die Hitze und zog sie in einem Parkhaus aus, weil er Verbrennungen fürchtete. Atlantas regionaler Fernsehsender WSB-TV 2 meldete schon vergangene Woche einen kuriosen Fall, bei dem das iPhone eines Nutzers in seiner Hosentasche Feuer gefangen (...). Weiterlesen!

The post USA: Hat sich iPhone in Hosentasche entzündet? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple SVP Federighi: „Programmieren ist eine neue Stufe moderner Literaturkunst!“

Apple SVP Federighi: „Programmieren ist eine neue Stufe moderner Literaturkunst!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Craig Federighi`s Ausführungen zur Open Source Veröffentlichung von Swift 2.0 haben wir Euch ja schon am Freitag geliefert. Nun hat sich der Apple SVP in einem recht interessanten Interview zu […]

Der Beitrag Apple SVP Federighi: „Programmieren ist eine neue Stufe moderner Literaturkunst!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skelettsystem Lite – Obere Extremität – 3D Atlas der Anatomie – Knochen des menschlichen Skeletts

Obere Extremität – Lite versionSkelettsystem ist ein Anatomieatlas der nächsten Generation in 3D, welcher die Nutzung interaktiver, detaillierter anatomischer Modelle ermöglicht!Jeder Knochen des menschlichen Körpers wurde in 3D rekonstruiert, jedes Modell kann rotiert und vergrößert werden und aus jedem Winkel im Detail betrachtet werden.Bei Wahl des Modells oder der Stecknadel werden die Begriffe angezeigt, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Sie Ihr iPhone oder iPad zum Weiterverkauf komplett löschen

Zu Weihnachten gönnt sich manch ein Technikbegeisterter als Geschenk für sich oder einen guten Freund oder Familienangehörigen ein neues Smartphone oder Tablet. Dann stellt sich wieder die Frage: Wohin mit dem Altgerät? Gerade bei iPhones und iPads lohnt sich oft ein Weiterverkauf, der noch ein paar Euro in die von Weihnachten gebeutelte Privatkasse spült. Doch sollten zuvor alle wichtigen pers...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon denkt über echten Buchladen in Berlin nach

Amazon denkt darüber nach, einen eigenen (echten) Buchladen in Berlin zu eröffnen.

In Seattle gibt es bereits einen realen Shop von Amazon – zur Besichtigung hier. Der Deutschland-Chef von Amazon verrät jetzt in einem Interview, dass ein realer Shop in der deutschen Hauptstadt erste Wahl wäre. In keiner anderen Stadt in Deutschland sei Amazon so stark vertreten, nirgendwo anders habe man so viel investiert.

Amazon Seattle Buchladen

Mehr Optionen für den Kunden

Da auch im Zeitalter der eBooks weiterhin gerne „echte“ Bücher gekauft werden und viele Leute den Einkauf in einem Laden in der Nähe vorziehen, sei der eigene Laden eine gute Option. Damit würde man dem Kunden auch die Wahl lassen, wo er kaufen will, wie der Tagesspiegel berichtet.

Amazon Amazon
(181)
Gratis (universal, 78 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tokyo Apple Store: Wegen Bombendrohung geräumt

Tokyo Apple Store: Wegen Bombendrohung geräumt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Aus Tokyo erreicht uns die Meldung, dass dort gestern ein Event im hiesigen Apple Retail Store abgesagt werden musste. Hintergrund war eine handschriftliche Bombendrohung, die kurz vor dem Start des […]

Der Beitrag Tokyo Apple Store: Wegen Bombendrohung geräumt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit 3D-Touch: Threema rollt Update für iOS aus

Der durchaus beliebte Multi-Plattform-Messenger Threema hat heute die Aktualisierung auf die Version 2.5.0 erhalten. Neben den klassischen Fehlerkorrekturen und der Verbesserung der VoiceOver-Funktion kommt die schweizer App nun auch mit 3D-Touch-Support daher. So können nun Nutzer eines iPhone 6s beziehungsweise 6s Plus Threema über Quick Action aus dem Homescreen aus bedienen. Dieses erlaubt das Schreiben einer neuen Nachricht, das Anzeigen der eigenen ID und das Scannen eines QR-Codes zur schnellen Kontaktaufnahme eines anderen Threema-Nutzers auf dem schnellen Wege.

Das Update kann wie immer kostenlos aus dem App Store bezogen werden.

WP-Appbox: Threema (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DeltaWalker Standard 2.2.0 - Compare, edit and merge files, and synchronize folders.

DeltaWalker, the advanced file and folder comparison app by Deltopia Inc., lets you compare, edit and merge files, and synchronize folders. DeltaWalker is a compelling choice for software, web, legal and publishing professionals, as well as scientists, engineers, translators and anyone who works with text, documents, and folders that change over time.

With DeltaWalker Standard edition you can:

  • Compare and synchronize hundreds of thousands of files and folders side-by-side
  • Compare, edit in-place and merge text files side-by-side
  • Visualize and compare pix-by-pix wide range of image formats
  • Compare wide range of documents - from iWork, to MS Office, to PDF and OpenOffice
  • Compare and synchronize over (S)FTP(s), WebDAV, HTTP(S)
  • Compare ZIP, JAR, TAR and other archives
  • Compare HTML files as text then preview in-place
  • Generate HTML reports


Version 2.2.0:
  • Google Drive comparison and synchronization support
  • Dropbox comparison and synchronization support
  • New user interface for selecting and configuring remote connections
  • Fixes intermittent passwords saving issues
  • Performance improvements to all supported remote connections
  • Improves text selection appearance
  • Improves app bundle layout


  • OS X 10.7.3 or later
  • Versions supporting OS X all the way down to 10.4.6 are available on Deltopia's web site


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c – Kleines Display und Metallgehäuse im Februar 2016?

Erinnert sich noch jemand an das iPhone 5c? Im Herbst 2013 kam es an der Seite des iPhone 5s auf den Markt, konnte allerdings weder Technikexperten noch Apple Fans überzeugen. Zu sehr unterschied sich dieses “Plastik-iPhone” von sonst gewohnt hochwertigen Produkten aus Cupertino. Eigentlich sprach einiges für dieses Zweitmodell: ein günstigerer Preis sowie ein handliches [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV Werbespots: Netflix, Crossy Road, Asphalt 8, Disney Infinity 3 und Game of Thrones (deutsch)

Seit Ende Oktober ist das neue AppleTV über den Apple Online Store im Verkauf. Wenige Tage später startete Apple eine erste Werbekampagne für die kleine schwarze Medienbox in den USA. Kurz daraf folgten riesige Werbeplakate sowie ein weiterer AppleTV Clip. Nun schwappen die kurzen Werbespots auch zu uns nach Deutschland rüber und dürften in Kürze im TV zu sehen sein.

appletv_werbespot

Apple schaltet deutschen AppleTV Werbespots

Am heutigen Tag hat Apple fünf neue Werbespots im hauseigenen YouTube Deutschland Kanal online gestellt. Der App Store ist ohne wenn und aber das Herzstück von AppleTV 4 und genau dies zeigt Apple mit seinen Clips. Insgesamt fünf Werbespots stellt Apple online, die verschiedene Genres abdecken. Mit Netflix und Game of Thrones werden Filme und Serien beworben und mit Crossy Road, Asphalt 8 und Disney Infinity 3 bewirbt Apple die Spielemöglichkeiten bei AppleTV.

Netflix

Crossy Road

Asphalt 8

Disney Infinity 3

Game of Thrones

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DeltaWalker Pro 2.2.0 - Compare, edit, and merge files, and synchronize folders.

DeltaWalker Pro extends DeltaWalker Standard edition with the following advanced features:

  • Three-way text file and folder comparison and automatic merging
  • Automating repetitive tasks by creating scripts using a built-in script editor and runner
  • Structure visualization and comparison of XML files
  • Folder comparison alignment override

DeltaWalker, the advanced file and folder comparison app by Deltopia Inc., lets you compare, edit and merge files, and synchronize folders. DeltaWalker is a compelling choice for software, web, legal and publishing professionals, as well as scientists, engineers, translators and anyone who works with text, documents, and folders that change over time.

  • Compare and synchronize hundreds of thousands of files and folders side-by-side
  • Compare, edit in-place and merge text files side-by-side
  • Visualize and compare pix-by-pix wide range of image formats
  • Compare wide range of documents - from iWork, to MS Office, to PDF and OpenOffice
  • Compare and synchronize over (S)FTP(s), WebDAV, HTTP(S)
  • Compare ZIP, JAR, TAR and other archives
  • Compare HTML files as text then preview in-place
  • Generate HTML reports


Version 2.2.0:
  • Google Drive comparison and synchronization support
  • Dropbox comparison and synchronization support
  • New user interface for selecting and configuring remote connections
  • Fixes intermittent passwords saving issues
  • Performance improvements to all supported remote connections
  • Improves text selection appearance
  • Improves app bundle layout


  • OS X 10.7.3 or later
  • Versions supporting OS X all the way down to 10.4.6 are available on Deltopia's web site


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DeltaWalker Oro 2.2.0 - Compare, edit and merge files, and synchronize folders across platforms.

DeltaWalker Oro extends DeltaWalker Standard edition with the following advanced features:

  • Three-way file and folder comparison and automatic merging
  • Scripting
  • Structure visualization and comparison of XML files
  • Folder comparison alignment override
  • Three platforms-Mac OS X, Windows, Linux

DeltaWalker, the advanced file and folder comparison app by Deltopia Inc., lets you compare, edit and merge files, and synchronize folders. DeltaWalker is a compelling choice for software, web, legal and publishing professionals, as well as scientists, engineers, translators and anyone who works with text, documents, and folders that change over time.

With DeltaWalker you can:

  • Compare and synchronize hundreds of thousands of files and folders
  • Compare and merge files two and three-way (Pro, Oro only)
  • Automate repetitive tasks by creating and scheduling scripts (Pro, Oro only)
  • Edit and merge in-place
  • Compare and synchronize over (S)FTP(S), WebDAV, HTTP(S)
  • Compare JARs, EARs, ZIPs and other archives
  • Compare XML files as text and structures (Pro, Oro only)
  • Compare HTML files as text then preview in-place
  • Compare files and folders side-by-side
  • Generate HTML reports


Version 2.2.0:
  • Google Drive comparison and synchronization support
  • Dropbox comparison and synchronization support
  • New user interface for selecting and configuring remote connections
  • Fixes intermittent passwords saving issues
  • Performance improvements to all supported remote connections
  • Improves text selection appearance
  • Improves app bundle layout


  • OS X 10.7.3 or later
  • Versions supporting OS X all the way down to 10.4.6 are available on Deltopia's web site


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dünnstes iPhone Case (?)

iGadget-Tipp: Dünnstes iPhone Case (?) ab 7.04 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Mit nur 0,3 bis 0,5 mm Dicke dürften diese Cases sogar in die ein oder andere Docking-Station bzw. Tasche passen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Im Telekom-Netz: 6 GB LTE Internetflat für nur 9,99 Euro pro Monat

Auf der Suche nach einem guten Datentarif inklusive LTE? Dann schaut euch folgenden Deal an.

Bei crash-tarife.de gibt es heute wieder einen Tarif, den wir schon öfters empfohlen haben. Wer auf der Suche nach einem starken Datentarif für das iPad oder einen HotSpot ist und zudem nicht auf LTE verzichten möchte, kann aktuell bei crash-tarife zugreifen.

Der Tarif: Internet Flat 6000


Zwei Vorteile gibt es: Der Tarif funkt im sehr guten Telekom-Netz, außerdem gibt es keine komplizierten Verrechnungen mit Auszahlungen und Prämien. Pro Monat werden ganz bequem 9,99 Euro vom eigenen Konto abgebucht. Der Vertrag kommt mit mobilcom debitel zustande und läuft 24 Monate. Damit keine hohen Folgekosten entstehen, solltet ihr den Vertrag fristgerecht kündigen. Hier gibt es alle Infos zur Kündigung.

Das Angebot ist noch bis zum 13. Dezember gültig, allerdings nur solange der Vorrat reicht. Insgesamt stehen 1500 Verträge zur Verfügung, ihr habt also genügend Bedenkzeit, solltet aber zwischendurch immer den Bestand checken. Wie oben erwähnt richtet sich der Tarif an iPad-Nutzer, allerdings könnt ihr die SIM-Karte auch in einem HotSpot nutzen und so mit dem MacBook online gehen, wenn kein WLAN in der Nähe ist.

Der Artikel Im Telekom-Netz: 6 GB LTE Internetflat für nur 9,99 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Listomatic – Twitter Listen erstellen und managen

Für viele ist die Unterstützung von Listen ein vernachlässigtes oder vergessenes Feature auf Twitter. Für manche ist es sogar ein gänzlich unbekannter Aspekt des populären Social-Networking-Dienstes. Existieren tut das Feature bereits schon seit sechs Jahren, allerdings scheint es erst jetzt seinen großen Moment zu haben. Eigentlich Schade wenn man bedenkt, welches Potential sie haben den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Photoshop CC unterstützt zehn Bit Farbtiefe pro Farbkanal unter OS X

Zu den wichtigsten Neuerungen von OS X El Capitan gehört eine erweiterte Farbdarstellung. Das aktuelle Mac-Betriebssystem unterstützt zehn Bit Farbtiefe pro Farbkanal und kann dadurch bis zu 1,07 Milliarden Farben anzeigen. Ältere OS-X-Versionen sind auf acht Bit Farbtiefe je Kanal beschränkt und können maximal 16,7 Millionen Farben darstellen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (7.12.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Sunday Lawn Seasons Sunday Lawn Seasons
(9)
0,99 € Gratis (universal, 7.5 MB)
Epic Adventures: Cursed Onboard (Full)
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 555 MB)
Epic Adventures: Cursed Onboard HD (Full)
(3)
4,99 € 1,99 € (iPad, 805 MB)
8bitWar: Necropolis
(12)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Dokuro Dokuro
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 73 MB)
The Descent The Descent
(13)
1,99 € Gratis (universal, 413 MB)

The Descend Screen

Banner Saga Banner Saga
(146)
9,99 € 4,99 € (universal, 1665 MB)
Bloons TD 5 HD Bloons TD 5 HD
(3)
4,99 € 2,99 € (iPad, 192 MB)
Nameless: the Hackers RPG
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 87 MB)
EMERGENCY EMERGENCY
(2)
1,99 € Gratis (iPhone, 379 MB)
EMERGENCY HD EMERGENCY HD
(6)
3,99 € Gratis (iPad, 392 MB)
Monument Valley Monument Valley
(332)
3,99 € Gratis (universal, 264 MB)
Formino Formino
(4)
0,99 € Gratis (universal, 4.9 MB)
The Inner World The Inner World
(827)
2,99 € 0,99 € (universal, 1392 MB)
Die drei ??? und der Riesenkrake Die drei ??? und der Riesenkrake
(87)
4,99 € 3,99 € (universal, 418 MB)
har•mo•ny 3 har•mo•ny 3
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 227 MB)
Bridge Constructor Bridge Constructor
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 65 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(182)
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Bridge Constructor Stunts Bridge Constructor Stunts
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Bridge Constructor Mittelalter Bridge Constructor Mittelalter
(128)
1,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Die drei ???“-Adventskalender und „Temple Run 2“-Winter-Update

500Für die Fans der Hörspielreihe „Die drei ???“ steht nicht nur die neue Folge 178 mit dem Titel „Der gefiederte Schrecke“ zum Download oder als CD inklusive AutoRIP bereit, ihr könnt auch noch beim diesjährigen „Die drei ???“-Adventskalender einsteigen. Seit dem 1. Dezember erscheint im Rahmen des Adventskalender 2015 täglich eine neuer Teil des Hörspiels […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.12.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

TurboScan: Dokumenten-scanner - Seiten und Belege im PDFs scannen
(5)
3,99 € 1,99 € (universal, 3.9 MB)
JotNot Scanner | Dokumente, Belege, Faxe, Spesen und ... JotNot Scanner | Dokumente, Belege, Faxe, Spesen und ...
(12)
4,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Track Kit - GPS Tracker with offline maps, Compass, Speedometer Track Kit - GPS Tracker with offline maps, Compass, Speedometer
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)

Sunny Screen

Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(152)
3,99 € 2,99 € (universal, 93 MB)
Angeln Deluxe - Beste Fangzeit Kalender Angeln Deluxe - Beste Fangzeit Kalender
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 77 MB)
Synonymfinder Deutsch Synonymfinder Deutsch
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Gutenberg Books - Free 40k+ books completely free Gutenberg Books - Free 40k+ books completely free
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Scripts Pro - Screenwriting on the Go Scripts Pro - Screenwriting on the Go
(1)
10,99 € 7,99 € (iPad, 45 MB)
iA Writer iA Writer
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 16 MB)
Awesome Calendar Awesome Calendar
(7)
6,99 € 2,99 € (universal, 19 MB)
100 Video-Tipps zu El Capitan 100 Video-Tipps zu El Capitan
(9)
8,99 € 4,99 € (universal, 13 MB)

Foto/Video

Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
6,99 € 3,99 € (iPhone, 35 MB)
LVL CAM LVL CAM
(6)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.9 MB)
AirPhotoViewer AirPhotoViewer
(2)
4,99 € 0,99 € (universal, 4.1 MB)
Picstar™ Picstar™
(44)
2,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)

Musik

Flourish Flourish
(4)
2,99 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
Oscilab Oscilab
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 142 MB)
iLearnPiano iLearnPiano
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 532 MB)
LeechTunes LeechTunes
(2)
3,99 € 1,99 € (universal, 10 MB)
Jam Player - Time and Pitch Audio Player Jam Player - Time and Pitch Audio Player
(6)
4,99 € Gratis (universal, 10 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(8)
39,99 € 19,99 € (iPad, 359 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(33)
19,99 € 9,99 € (universal, 30 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(27)
29,99 € 14,99 € (iPad, 34 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(14)
29,99 € 14,99 € (iPad, 30 MB)

Kinder

Schneehase Schneehase
(18)
3,99 € 2,99 € (iPad, 74 MB)
Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(8)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.12.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

File List Export File List Export
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (11 MB)
popCalendar popCalendar
(1)
9,99 € 4,99 € (1 MB)
iFlicks 2 - Deine Videos in iTunes iFlicks 2 - Deine Videos in iTunes
(2)
24,99 € 18,99 € (14 MB)
DxO Perspective DxO Perspective
(14)
12,99 € 9,99 € (51 MB)
iCalamus iCalamus
(3)
129,99 € 99,99 € (94 MB)
xPlan xPlan
(1)
69,99 € 49,99 € (8.7 MB)
Timing - Vollautomatische Zeiterfassung für Freiberufler, ... Timing - Vollautomatische Zeiterfassung für Freiberufler, ...
Keine Bewertungen
24,99 € 19,99 € (6 MB)
Note by LKMAKE Note by LKMAKE
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (1.4 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(1)
49,99 € 39,99 € (10 MB)
Fast Address Book Fast Address Book
(1)
1,99 € Gratis (3 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(19)
7,99 € 1,99 € (3.7 MB)
Remoter Remoter
Keine Bewertungen
10,99 € 5,99 € (4.9 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(5)
9,99 € 6,99 € (3.3 MB)
Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
(5)
3,99 € 1,99 € (3.1 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
2,99 € 1,99 € (2 MB)
YoWindow YoWindow
(3)
9,99 € 0,99 € (22 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(5)
14,99 € 9,99 € (151 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(13)
4,99 € 2,99 € (15 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(1)
24,99 € 17,99 € (151 MB)
Snapheal Snapheal
(4)
14,99 € 9,99 € (78 MB)

Spiele

STASIS STASIS
(1)
24,99 € 14,99 € (2851 MB)
Epic Adventures: Cursed Onboard (Full)
(7)
4,99 € 1,99 € (889 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(2)
3,99 € 1,99 € (6444 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(26)
44,99 € 14,99 € (6397 MB)
Memoria Memoria
(4)
21,99 € 4,99 € (8980 MB)

Memoria Screen

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(9)
21,99 € 4,99 € (5557 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(2)
4,99 € 1,99 € (6444 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

49 KW 2015

Auf geht’s:

  • Zugegeben, finde Thema auch nicht einfach … </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony kauft Bildsensor-Geschäft von Toshiba

Sony kauft das Bildsensor-Geschäft von Toshiba. Der Konzern zahlt rund 146 Millionen Euro dafür, wie Sony Semiconductor nun meldete. Die Übernahme wird frühestens zum 31. März 2016 abgeschlossen. Sony hat die Übernahme von Toshibas Bildsensor-Sparte bestätigt, für die es 146 Millionen Euro zahlt. Wenn die kartellrechtliche Untersuchung abgeschlossen ist, wird Toshiba das Geschäft an Sony (...). Weiterlesen!

The post Sony kauft Bildsensor-Geschäft von Toshiba appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So wahrscheinlich nicht: Apples iPhone-Airbag-Patent im Video

sturzZerbrochene iPhone-Displays zählen zu den mit Abstand häufigsten Geräte-Defekten des Smartphones aus Cupertino. Eine Tatsache, der sich Apple nicht nur bewusst ist, sondern auch aktiv an Lösungen arbeitet, die die Anzahl der ausgegebenen Tauschgeräte langfristige minimieren sollen. Patent: Apples mechanischer Display-Schutz Zuletzt etwa widmete sich Apples Ende Oktober ausgegebene Patentschrift mit dem Titel „Active Screen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programmieren lernen: So will Apple IT wieder cool machen

„Ich glaube, heute versteht jedes Kind, wie stark Software sein Leben beeinflusst.“ - Apples Software-Chef wirbt für die heute gestartete, weltweite Woche der Informatik. Auch in deutschen Apple Stores finden Programmier-Workshops für Kinder ab 6 Jahren statt. Initiator Code.org ist dankbar für Apples massive Unterstützung. Denn der Nachwuchs wird die Technologien schaffen, die die Welt verändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenwerttafel

Mit dieser Stellenwerttafel können der Bündelungs- und Entbündelungsaspekt unseres Zahlsystems erlebt werden.Tippen Sie in die Felder, um Plättchen zu legen. Verschieben Sie die Plättchen von Feld zu Feld – wann geht das? Die Plättchen können zum Löschen einfach nach oben weggeschoben werden. Schütteln des Geräts entfernt alle Plättchen.Weitere Fragestellungen, die mit der Stellenwerttafel bearbeitet werden können: – […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Science, Bitches! Darum fällt das iPhone immer auf das Display!

Science, Bitches! Darum fällt das iPhone immer auf das Display! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wer kennt das nicht: Kurz nicht aufgepasst und das heißgeliebte iPhone segelt Richtung Boden. Und mit fast 100%er Sicherheit landet es auf dem fragilen Glas-Display, welche dann bricht. Ein Physiker […]

Der Beitrag Science, Bitches! Darum fällt das iPhone immer auf das Display! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Lesezeitpunkt und Zustellzeit herausfinden

Wie kann man bei WhatsApp Nachrichten den Lesezeitpunkt und die Zustellzeit herausfinden?

Eine Frage, die uns in Mails häufig gestellt wird. Daher hier eine kurze Aufklärung im i-mal-1. Der Messenger speichert bei versendeten Nachrichten den Zeitpunkt, wann sie vom Empfänger gelesen wurden. An welcher Stelle Ihr diese Information einsehen könnt, ist schnell erklärt:

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

  • Öffnet WhatsApp
  • Wählt den Chat, in dem sich die Nachricht befindet
  • Markiert die besagte Nachricht, indem Ihr mit dem Finger darauf bleibt
  • Klickt auf „Info“ um sehen zu können, wann die Nachricht zugestellt und wann sie gelesen wurde.
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(419)
Gratis (iPhone, 50 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Programmiersprache Swift als Open-Source-Projekt verfügbar

Wie Apple zur WWDC im vergangenen Sommer angekündigt hat, ist die Programmiersprache Swift nun Open Source. Apple hat das Projekt auf der separaten Webseite Swift.org zur Verfügung gestellt. Apple hat Informationen zudem in einer Pressemitteilung veröffentlicht.

Dabei wird das Projekt unter die Apache 2.0...

Apples Programmiersprache Swift als Open-Source-Projekt verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 neue Videos: Apple bewirbt das Apple TV 4

Video-Pause. Es gibt neue Werbevideos von Apple zum neuen Apple TV.

Update am 7. Dezember: Apple hat die neusten Werbespots jetzt auch in deutscher Sprache veröffentlicht. Wir haben euch die Videos unten eingebunden.

Wenn ihr gerade 75 Sekunden Zeit habt, könnt ihr euch die fünf neuen Werbeclips zum Apple TV der vierten Generation ansehen. Jedes Video ist nur 15 Sekunden lang und zeigt kurze Ausschnitte von auserwählten Apps und Spielen.

Die neuen Werbevideos sind wirklich kurzweilig, einige beworbenen Applikation sind hierzulande jedoch nicht verfügbar. Habt ihr Zuhause ein Apple TV 4 stehen? Wie sind eure Erfahrungen?

Netflix on Apple TV

Asphalt 8 on Apple TV

Disney Infinity 3.0 Edition: Star Wars on Apple TV

HBO NOW on Apple TV

Crossy Road on Apple TV

Der Artikel 5 neue Videos: Apple bewirbt das Apple TV 4 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JotNot Scanner Pro: Scanbot-Alternative aktuell kostenlos statt für 4,99 Euro herunterladen

Der App Store hält viele Scanner-Apps für iPhone und iPad bereit – dazu zählt auch JotNot Scanner Pro.

JotNot Scanner Pro

In dieser Kategorie scheiden sich oftmals die Geister: Während viele Nutzer auf die beliebte Anwendung Scanbot setzen – mich eingeschlossen – gibt es doch nennenswerte Alternativen, auf die ein Blick lohnt. Aktuell sollte man diesen definitiv auf die App JotNot Scanner Pro (App Store-Link) richten, denn dieser kann derzeit kostenlos heruntergeladen werden. Sonst wird für die Universal-App ein Preis von 4,99 Euro im App Store fällig. JotNot Scanner Pro ist etwa 17 MB groß, erfordert iOS 7.0 oder neuer zur Nutzung und verfügt über eine deutsche Lokalisierung.

Die Entwickler von MobiTech 3000 beschreiben ihre Anwendung als „den fortschrittlichsten Scanner im App Store. Er erkennt automatisch Kanten und bearbeitet Bilder, entfernt Schatten, korrigiert Kontraste und stelle den Weißabgleich ein“. Die Anwendung unterstützt dabei sowohl ein eigenes JotNot-Ausgabeformat als auch die gängigen Scan-Formate pdf und jpg. Zu den weiteren Features zählen Upload-Möglichkeiten der gescannten Dateien in die Dropbox, Google Docs, Evernote, OneNote, Box und iCloud, ein E-Mail-Versand und ein Passwort-Schutz für sensible Dokumente.

JotNot Scanner Pro verfügt über Faxversand-Funktion

Besonders praktisch ist zudem eine integrierte Faxversand-Option, die allerdings mit kostenpflichtigen Credits, die sich per In-App-Kauf erstehen lassen, bezahlt werden muss. Diese Funktion ist allerdings nur für US-amerikanische oder kanadische Faxnummern nutzbar und schließt das Einbinden eines Betreffs und eines Deckblattes mit ein.

Ob man nun als Bestandskunde von Scanbot, das in der Vollversion ebenfalls mit 4,99 Euro zu Buche schlägt, oder auch als GeniusScan-, scan me-, oder Scanner Pro-Nutzer auf JotNot Scanner Pro umsteigen sollte, kann nur die individuelle Vorliebe des einzelnen Users klären. Layouttechnisch ist JotNot Scanner Pro definitiv nicht auf Augenhöhe mit Scanbot, liefert aber sehr gute Ergebnisse, ein einfaches Interface und viele Möglichkeiten der Dokument-Weiterleitung. Im Zweifelsfall macht ihr also mit einem Download der aktuell kostenlosen App und einem kleinen persönlichen Test nichts falsch. Unseren ausführlichen Vergleich von zehn verschiedenen Scanner-Apps findet ihr abschließend hier.

Der Artikel JotNot Scanner Pro: Scanbot-Alternative aktuell kostenlos statt für 4,99 Euro herunterladen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aral: Kostenloses Bonusguthaben beim Kauf einer iTunes-Guthabenkarte

Die Tankstellenkette Aral hat eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum 20. Dezember gibt es in Aral-Tankstellen beim Kauf einer 25-Euro-iTunes-Guthabenkarte kostenlos fünf Euro iTunes-Guthaben dazu.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Deutschlandchef schließt Ladengeschäft in Berlin nicht aus

amazon-books-500Mit Amazon Books hat Amazon vor wenigen Wochen in Seattle einen klassischen Buchladen eröffnet. Ein bemerkenswerter Schritt vor dem Hintergrund, dass der große Erfolg des Versandhändlers sicher mitverantwortlich dafür war, dass etliche Buchhändler ihre Filialen schließen mussten. Amazon sieht das Ladengeschäft als Erweiterung für das Online-Angebot. Man habe die Erfahrung aus 20 Jahren Online-Buchverkauf in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 geht GPS-Probleme im LTE-Netz beim iPhone 6s an

iPhone 6s

Die jüngste Beta von iOS 9.2 beseitigt ersten Berichten zufolge ein erhebliches Problem mit der Positionsbestimmung auf iPhone 6s und 6s Plus, wenn die Geräte in bestimmten LTE-Netzen eingebucht sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

I Wanna Be A Hero: neues Roguelike als Premium-Download

Mit I Wanna Be A Hero (AppStore) hat 4EVA Studios ein neues Roguelike für iOS veröffentlicht. Die Universal-App kostet 2,99€ und ist IAP-frei.

Einmal ein Held sein – davon träumt auch der Protagonist von I Wanna Be A Hero (AppStore). Um seine Helden-Qualitäten unter Beweis zu stellen, stürmt er in einen gefährlichem Turm, um sich dem Master of the Tower zu stellen. Doch der Weg dorthin ist wahrlich weit.
I Wanna Be A Hero iOSI Wanna Be A Hero iPhone iPad
Durch zahllose zufallsbasierte Maps müsst ihr euch kämpfen, immer auf der Suche nach einer Treppe für den Aufstieg auf die nächste Ebene. Da die Level aber bei jedem Durchgang anders aussehen, heißt es in den verwinkelten Maps mit den zahllosen Räumen fleißig zu suchen. Und in denen lauern so manche Feinde, die euch an eure Lebensenergie wollen. Wichtig ist hierbei, die Bewegungs- und Angriffsmuster der Gegner zu studieren, um ihnen so mit der richtigen Taktik zu begegnen.

Um euch zu verteidigen, attackiert ihr vor euch stehende Gegner, indem ihr das Steuerkreuz in ihre Richtung bewegt. Da sind wir auch schon bei einem Knackpunkt des Spieles, denn wirklich begeistert waren wir von der Umsetzung der Steuerung über das virtuelle Steuerkreuz unten links leider nicht. Immer mal wieder reagierte der Held in hektischen Phasen nicht auf unsere Eingaben und machte nicht das, was wir wollten – das ist gerade in Kämpfen mit den oft zahlenmäßig weit überlegenen Gegnern nicht wirklich otimal.
I Wanna Be A Hero iOSI Wanna Be A Hero iPhone iPad
Daher sollte man sich etwas Zeit nehmen und die Steuerung zu nehmen wissen. Mit Geduld und etwas Übung klappt es dann aber einigermaßen gut. Nicht vergessen zu erwähnen wollen wir natürlich auch, dass ihr euch auf eurem Weg durch den Turm dank gesammelter Erfahrung immer mal wieder hochleveln und so euren Helden nach und nach mit verschiedenen Fähigkeiten ausstatten könnt. Über 30 verschiedene Skills stehen zur Auswahl. Habt ihr aber einmal eure gesamte Lebensenergie verloren, sind alle Fähigkeiten verloren und es geht wieder bei Null am Anfang los…

I Wanna Be A Hero Trailer

Der Beitrag I Wanna Be A Hero: neues Roguelike als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Bug benachteiligt iOS- und Mac-Apps

Googles Suchmaschine stellt seit dem vergangenen Oktober die Bewertungen vieler Apps im iOS- und Mac-App Store nicht korrekt dar. Viele Apps werden in Googles Suchergebnissen mit einer Bewertung von nur einem Stern angezeigt, während sie in Wahrheit von ihren Nutzern deutlich besser bewertet wurden. In dieser Woche soll es nun einen Reparatur dieses Bugs geben, der offenbar mit der Anzahl der Bewertungen zusammenhängt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Das perfekte Weihnachtsgeschenk

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37

Viele werden sich sicherlich noch fragen, was man einem Apple-Fan zu Weihnachten schenken könnte. Wir haben uns auch diese Gedanken gemacht und sind der Meinung, dass das AppleTV der vierten Generation für viele wohl derzeit das interessanteste aller Apple-Produkte ist. Das Gerät ist im Vergleich zu anderen Apple-Produkten nicht teuer und man kann sehr viel damit anstellen. Weiters verbindet sich das Gerät sowohl mit dem Rechner als auch mit dem iPhone oder auch dem iPad des Beschenkten einwandfrei und hat somit eine große Bandbreite an Verwendungsmöglichkeiten.

Zusätzlich kann beispielsweise noch passende Hardware wie etwas ein Controller oder auch Guitar Hero zum AppleTV dazu gekauft werden, um den Mehrwert noch zu erhöhen. So gesehen ist das AppleTV der vierten Generation sicherlich ein perfektes Geschenk für alle Apple-Fans und vielleicht für all jene, die es noch werden wollen.

Wer von euch wünscht sich das AppleTV der vierten Generation?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Star Trek – Wrath of Gems (mit Video)

Unsere heutige App des Tages Star Trek – Wrath of Gems kommt mit allen bekannten Figuren aus dem beliebten Universum.

Das Game ist universal und eine neue Art, Match-3-Elemente miteinander zu verbinden. In den Missionen müsst Ihr die Gegner angreifen und besiegen. Um einen Angriff zu starten, verbindet Ihr drei oder mehr gleiche Steine miteinander. Nach Eurem Zug darf der Gegner jedoch ebenfalls einmal ziehen.

Star Trek Wrath of Gems Screen

Der Feind kann Euch also durchaus schön aufgelegte Kombo-Angriffe wegnehmen. Es gibt jedoch verschiedene Spielmodi, in denen Ihr das Feld anders nutzen müsst. Das sorgt für Abwechslung.

Verschiedene Spielmodi für mehr Abwechslung 

Die Story wird in nett gestalteten Comic-Sequenzen erzählt. Vor den Kämpfen dürft Ihr Eure Spieler noch aufrüsten oder heilen. Habt Ihr nicht die benötigten Materialien, könnt Ihr per In-App-Kauf nachhelfen oder nehmt Wartezeiten in Kauf. Für die große Zahl der Fans des Star-Trek-Univesums ist die App einen Download wert. (ab iPhone 5, ab iOS 6.1, englisch/deutsch)

Star Trek ® - Wrath of Gems Star Trek ® - Wrath of Gems
(22)
Gratis (universal, 144 MB)
Unsere Meinung zu Star Trek: Wrath of Gems
  • Gameplay - 7/10
    7/10
  • Steuerung - 10/10
    10/10
  • Grafik & Sound - 8/10
    8/10
  • Wiederspielwert - 7/10
    7/10

Das sagt iTopnews

Das Star Trek Spiel unterhält dank unterschiedlichen Match-3-Elementen und einer netter Erzählung.

8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify veröffentlicht persönlichen Jahresrückblick 2015

Die Vorweihnachtszeit wird von vielen Unternehmen genutzt, das laufende Jahr Revue passieren zu lassen. Im TV laufen diverse Shows, die auf die vergangenen 12 Monate blicken und auch im Internet gibt es den ein oder anderen Jahresrückblick. Genau wie in den letzten Jahren, ist auch der Streaming-Dienst Spotify mit mit von der Partie.

spotify2015

Spotify stellt persönlichen Jahresrückblick bereit

Der Streaming-Anbieter Spotify stelt euch euren persönlichen Jahresrückblick 2015 zusammen. Ihr erfahrt, in welchem Umfang ihr Spotify genutzt habt, mit welchem Song euer Spotify-Jahre begonnen hat (in unserem Fall Bohemian Rhapsody Remasteres 2011 von Queen am 02. Januar 2015), eure Lielingskünstler, eure Top-Alben, eure Top-Songs, weltweite Top-Genres und mehr.

Interessant ist auch die Statistik, wieviel Musik ihr über Spotify im laufenden Jahr gehört hat. Bei uns waren es humane 17.000 Minuten bzw. 287 Stunden bzw. 12 volle Tage. Dabei sind 923 verschiedene Künstler über unsere Lautsprecher erklungen. Wir empfinden es Jahr für Jahr immer wieder spannend durch das abgelaufene musikalische Jahr zu klicken. Wie lief eure musikalische Rundreise der letzten Monate? Klickt euch einfach mal durch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Year In Music: Spotify erstellt personalisierten Jahresrückblick

juniorWenige Tage nach der Veröffentlichung seiner globalen Jahres-Charts – ifun.de berichtete in der vergangenen Woche – bietet euch der Musik-Streaming-Dienst Spotify nun auch wieder seinen personalisierten Jahresrückblick, das „Spotify Year In Music“ an. Nutzer des Streaming-Dienstes können sich hier über die eigenen Hörgewohnheiten während der zurückliegenden 12 Monate informieren, die persönlichen Top-Charts anzeigen lassen und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony übernimmt Bildsensor-Sparte von Toshiba

Apple-iPhone-6S-force-Touch

Wie das junge Online Magazine NewsApfel.de Apple lässt seine Kamera-Hardware ab sofort von Sony produzieren. Dieser Hersteller hat 155 Millionen Dollar aufgebracht, um von Toshiba den Bereich der Bildsensortechnik zu übernehmen. Dies gab der Konzern am Freitag den in einer Presseerklärung bekannt.

Diese Schritt würde Sony in den Augen des US-Konzerns sicherlich einen Schritt weit unverzichtbar machen. Für die genannten 155 Millionen US-Dollar wird Toshiba seine 300-Millimeter Wafer-Produktion für CMOS-Sensoren an Sony abtreten. Die Fabrik mit ca. 1100 Mitarbeitern steht im japanischen Oita.

Das Datum der Übergabe wird auf den 31. März 2016 gesetzt. Nun fehlt noch die Erlaubnis der japanischen Regulierungsbehörde.

Sony-Technik im iPhone 6s

Die Halbleiter von Sony kommen bei einer großen Anzahl von Produkten zum Einsatz. Allen voran bei den eigenen Geräten, aber auch bei Konkurrenzanbietern wie dem Kamerahersteller Nikon – und eben auch bei Apple. Die Bildsensoren im iPhone 6s stammen auch von Sony.

Mit dem kauf der CMOS-Technik von Toshiba erhöht Sony seine Produktionskapazitäten, was es wiederum leichter macht, sich auch zukünftig Aufträge der US-Konzerns zu sichern. Denn Apple verzeichnet einen über die Jahre steigenden Bedarf, man muss sich nur die Verkaufszahlen der iPhones ansehen. Apple ist deshalb an kompetenten und verlässlichen Zulieferern interessiert.

[Bild via]

The post Sony übernimmt Bildsensor-Sparte von Toshiba appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 7.12.15

Bildung Dienstprogramme Finanzen Foto & Video Gesundheit & Fitness Lifestyle Medizin Musik Produktivität Spiele Unterhaltung Wetter Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: 5G-Vorstufe bereits für 2017 in Planung

Der neue Mobilfunkstandard 5G soll 2020 das aktuelle LTE ablösen. Da sind sich die Netzbetreiber und EU-Kommissar Oettinger einig. Auch die Deutsche Telekom will bis dahin Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s flächendeckend verfügbar machen. Als erstes Zwischenziel ist bis 2018 die Integration von 600 Mbit/s schnellen LTE geplant. Das kündigte man im März an.

Nun aber prescht Vodafone vor. Im Interview mit der BILD-Zeitung schreibt Hannes Ametsreiter, der Vorstandsvorsitzender von Vodafone Deutschland, dass man 1 Gbit/s nicht erst 2020, sondern bereits drei Jahre vorher verfügbar machen will. Dies bezeichnet Vodafone als eine Vorstufe von 5G mit dem nicht ganz so griffigen Namen 4,5G.

Feldtests dazu starten bereits in wenigen Monaten. Vodafone möchte dann ab 2020 ebenfalls das volle 5G mit einer hohen Geschwindigkeit flächendeckend anbieten können.

Unsere Ansprüche an die Netze wachsen ständig. Jedes Jahr verdoppelt sich das Datenvolumen, das durch unsere Netze läuft. Heute wollen Sie Filme in HD sehen, morgen in 4K und übermorgen in 8K. Hinzu kommt: Das nächste Mobilfunknetz wird viele neue industrielle Anwendungen erst möglich machen. Ohne ein 5G-Netz bleibt der Traum vom autonomen Fahren, von Fern-Operationen oder virtuellen Unis reine Fantasie. Und von solchen Themen werden die Privatkunden massiv profitieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TAG Heuer Smartwatch: Hohe Nachfrage überrascht

Die Connected Watch des schweizer Herstellers TAG Heuer verkauft sich besser als erwartet. Das Unternehmen musste seine Produktion um knapp 70 Prozent erhöhen. Neue Modelle sind auch bereits geplant.

Wie der Branchendienst Bloomberg berichtet liegen bereits über 100.000 Bestellungen für die auch mit dem iPhone kompatible Smartwatch vor. Derzeit fertigt TAG Heuer 1200 Stück die Woche, muss die Produktion wegen der hohen Nachfrage nun aber auf 2000 erhöhen.

Die Edel-Uhr mit Android Wear kann erst ab Mitte 2016 wieder online vertrieben werden, wie der Chef der Uhrensparte Jean-Claude Biver mitteilt. Die Belieferung der Läden habe demnach Vorrang.

Offenbar ist der Hersteller selbst überrascht vom Erfolg seiner Uhr. Im November vorgestellt, versteht sich die Connected Watch auf ein schlichtes Design mit wasserdichtem Titangehäuse. Die Technik haben die Schweizer zusammen mit Google und Intel entwickelt. Angespornt von der ersten Resonanz will TAG Heuer künftig auch Versionen mit edleren Materialen anbieten, beispielsweise Gold oder Diamant. Diese könnten aber frühestens Ende 2016 den Markt erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirAttack 2: beeindruckendes WWII-Shoot’em Up neu im AppStore

Am Samstag ist AirAttack 2 (AppStore) im AppStore gelandet. Die 1,99€ teure Universal-App von Art in Games ist ein neues Arcade-Shoot’em Up für iOS.

Zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs geht es hoch her am Himmel. In 22 Missionen fliegt ihr mit eurem Kampfjet über feindliches Territorium und müsst nicht nur alle feindlichen Angriffe überleben, sondern auch verschiedene Missionsziele erfüllen. Und das ist wahrlich nicht so einfach. So geht es unter anderem um das Zerstören einer vorgegebenen Menge an Fahrzeugen, Gebäuden oder gegnerischen Jets. Aber auch, wenn ihr nicht alle Missionsziele erfüllt, aber das Ende eines Level lebend erreicht, ist dieses geschafft – es gibt dann halt nur weniger Sterne als Belohnung.
AirAttack 2 iOSAirAttack 2 iPhone iPad
Euer Flugzeug lenkt ihr dabei mit simplen Wischern über den Bildschirm, wie man es aus Spielen dieser Art kennt. Eure Bordkanone feuert auf Dauerfeuer, per Taps könnt ihr Bomben auf Ziele am Boden werfen. Zudem gibt es verschiedene PowerUps und Boost, dank der ihr per Button-Tap kurzzeitig aus allen Rohren feuert. Durch das Einsammeln von Münzen sammelt ihr zudem fleißig Geld ein, um euer Flugzeug mit besseren Waffen wie zielsuchenden Raketen, Laser, Flammenwerfer, Flügelmännern und weiteren Vorteilen auszustatten. Außerdem könnt ihr auch 4 weitere Flugzeuge freischalten.
AirAttack 2 iOSAirAttack 2 iPhone iPad

AirAttack 2 beeindruckt optisch

Besonders positiv ist uns die Optik von AirAttack 2 (AppStore) aufgefallen. Vor allem die Maps, über die ihr fliegt, glänzen mit detailreicher und abwechslungsreicher Gestaltung. Dazu gesellen sich tolle Effekte, Explosionen und mehr, es ertönt die passende musikalische Untermalung aus den Lautsprechern, was für ein beeindruckendes Spielerlebnis sorgt. Ein toller, wenn auch nicht ganz einfacher Arcade-Shooter mit beeindruckender Präsentation, riesigen Boss-Gegnern und für dieses Genre verhältnismäßig abwechslungsreichem Gameplay, bei dem ihr euch zudem mit euren Freunden messen könnt. Ebenfalls äußerst positiv ist aufgefallen, das es keinerlei In-App-Angebote gibt. Download-Empfehlung!

AirAttack 2 Trailer

Der Beitrag AirAttack 2: beeindruckendes WWII-Shoot’em Up neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Samsung und Sony: Apple drittbeliebteste Marke in Russland

apple-putin-russland

Russische Vorlieben im Jahr 2015. – Elektronik wird gern gekauft. Apple muss sich allerdings gleich zwei Wettbewerbern geschlagen geben.

In den Top20 der beliebtesten Marken beim russischen Konsumenten finden sich allein 10 Unternehmen aus dem Elektronik-Sektor, das ergab eine Marktstudie der Analysten von Online Market Intelligence. Automarken sind auch beliebt, vier Titel stammen aus dem Automobilbereich.
Auf Platz eins landete mit deutlichem Vorsprung der Mischkonzern Samsung, gut 20% gewinnen die Südkoreaner für sich. Auf den Plätzen folgen dicht beieinander Sony und Apple, das bei 9,5% nur einen Tick hinter den Japanern landete.
Interessant: Drei der vier Unternehmen aus dem Automotive-Bereich stammen aus Deutschland.
Bosch, BMW, sowie Mercedes Benz, das erstmals in die Top20 einzog.
Ein weiteres deutsches Unternehmen, der Sportartikelhersteller Adidas, landete indes auf dem hervorragenden Platz vier, gleich hinter Apple.

The post Nach Samsung und Sony: Apple drittbeliebteste Marke in Russland appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 20x Buch zu OS X El Capitan zu gewinnen

Höhere Leistung, eine neue Grafiktechnologie, ein Split-View-Modus für den Vollbildmodus, zusätzliche Funktionen für Spotlight, Safari, Mail, Notizen sowie Fotos- und Karten-App – OS X El Capitan ist vollgepackt mit Verbesserungen, die die Bedienung des Macs intuitiver gestalten sollen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lebensmitteldiscounter Hofer verkauft in Österreich nun auch das iPad Air

Der österreichische Lebensmitteldiscounter Hofer, ein Tochterunternehmen von Aldi-Süd, setzt bei seinen Technik-Angeboten weiter auf Apple-Hardware. Nachdem das Unternehmen in diesem Jahr bereits das iPhone 5c und...

Lebensmitteldiscounter Hofer verkauft in Österreich nun auch das iPad Air
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 20 Prozent Bonus bei Aral-Tankstellen

Und weiter geht es mit den Rabatten. Auch bei Aral bekommt ihr aktuell günstiges iTunes-Guthaben.

iTunes Aral

In einem Kommentar hat uns Arminius auf eine weitere Rabatt-Aktion rund um iTunes-Karten aufmerksam gemacht. An teilnehmenden Aral-Tankstellen gibt es vom 7. bis zum 20. Dezember einen kleinen Bonus beim Kauf von iTunes-Karten im Wert von 25, 50 und 100 Euro. Es gibt jeweils 20 Prozent Bonus, was umgerechnet genau 16,66 Prozent Rabatt sind. Damit ist das Angebot bei Aral nicht ganz so gut wie in dieser Woche bei Lidl – fall ihr allerdings keinen der Supermärkte in der Nähe habt, könnt ihr es an der Tankstellen versuchen.

Leider gibt es seitens Aral nur die Informationen, dass die Aktion an allen teilnehmenden Aral-Tankstellen gilt. Eine Liste dieser Tankstellen konnten wir bisher nicht ausfindig machen, wir gehen aber davon aus, dass es sich um eine flächendeckende Aktion handelt. Dutzende Kilometer würde ich nicht unbedingt fahren, aber wenn eine Tankstelle ohnehin auf eurem Weg liegt, kann man ja einen kurzen Boxenstopp einlegen.

Neben der iTunes-Karte solltet ihr unbedingt auch euren Kassenbon mitnehmen. Darauf befindet sich nämlich der zusätzliche Gutschein im Wert von 5, 10 oder 20 Euro, den ihr ganz normal im App Store einlösen könnt.

Der Artikel iTunes-Karten: 20 Prozent Bonus bei Aral-Tankstellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Tokio: Event wegen Bombendrohung gecancelt

Aufgrund einer Bombendrohung wurde am Wochenende ein Event im Apple Store Tokio gecancelt.

Am gestrigen Sonntag war im Ginza Store um 14 Uhr nachmittags ein Event mit dem Filmregisseur Isao Yukisada geplant. Yukisada war 2014 mit dem Streifen „Five Minutes to tomorrow“ erfolgreich. Vier Stunden vor der Veranstaltung ging laut einem Bericht von CultOfMac eine handschriftliche Notiz mit einer Bombendrohung ein.

Apple Store Tokio Ginza

Der Apple Store wurde daraufhin eine Stunde geschlossen. Die Polizisten, die den Store untersuchten, fanden gottseidank nichts Verdächtiges. Der Vorfall werde aber weiter untersucht, hieß es. Die Veranstaltung mit dem Regisseur fand nicht statt, sie dürfte aber zu einem späteren Zeitpunkt neu terminiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Shuffle in Apple Music nachgeliefert

Apple hat in den vergangenen Tagen still und heimlich eine Funktion bei tvOS nachgeliefert, die bisher unerklärlicherweise gefehlt hatte: Es war aus unbekannten Gründen nicht möglich, in selbst erstellten Wiedergabelisten in Apple Music die Shuffle-Funktion zu aktivieren, die es in allen anderen Wiedergabelisten gab. Einige kreative Nutzer hatten einen Workaround gefunden, der nun nicht mehr notwendig ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner-App „JotNot“ kurzfristig kostenlos

jotappDie universelle Scanner-Applikation „JotNot“ verzichtet zur Zeit auf ihren bislang veranschlagten Verkaufspreis von rund 5€ und lässt sich vorübergehend kostenlos aus dem App Store laden. „JotNot“ konkurriert mit ScanBot (unsere Empfehlung) und Readdles Scanner Pro und ist in der Lage Fotos relevanter Dokumente als PDF und JPEG-Datei zu speichern. Zwar integriert die App eine Fax-Funktion, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SiriMote: Neue Apple-TV-Fernbedienung am Mac nutzen

Mit der App SiriMote hat der österreichische App-Entwickler Eternal Storms eine OS-X-Erweiterung vorgestellt, durch die man die neue Siri Remote des Apple TV 4 auch am Mac verwenden kann. Voraussetzung ist neben einem Apple TV 4 samt Fernbedienung auch ein Mac mit Bluetooth 4.0 und OS X 10.11 El Capitan. Nach der Installation von SiriMote muss zunächst die Siri Remote mit dem Mac gekoppelt werd...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fleye: Helikopter im Fußballformat bringt Kamera in die Luft

Fleye: Helikopter im Fußballformat

Nur ein Rotor, der komplett im Inneren des kugelförmigen Kopters sitzt, dazu ein ungewöhnlich üppiges Sensorium – der fliegende Roboter aus Belgien macht vieles anders als andere Drohnen und ist zudem programmierbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll im dritten Quartal 3,9 Millionen Apple Watches verkauft haben

Von Apple gibt es bekanntlich noch immer keine detaillierte Stellungnahme zu den Verkaufszahlen der Apple Watch – und das wird vorerst wohl weiterhin so bleiben. Einstweilen haben die Analysten von IDC neue Zahlen veröffentlicht. Die Experten gehen davon aus, dass Apple von Juli bis September 2015 3,9 Millionen Apple Watches verkaufen konnte. Im zweiten Quartal, in dem die Apple Watch auch erschienen ist, berechnete IDC...

Apple soll im dritten Quartal 3,9 Millionen Apple Watches verkauft haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Guthaben: Diese Woche günstige iTunes-Karten bei Lidl und Aral

aralAuch diese Woche könnt ihr beim Kauf von iTunes-Guthaben sparen. Insgesamt drei Angebote mit bis zu 20 Prozent Preisnachlass sind heute in Deutschland gestartet. An Aral-Tankstellen bekommt ihr bis zum 20. Dezember iTunes-Karten mit Bonus-Guthaben. Beim Kauf einer 25-Euro-Karte gibt es 5 Euro extra, beim Kauf einer 50-Euro-Karte bekommt ihr 10 Euro zusätzliches Guthaben und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scott, Markkula, Sculley, Spindler, Amelio, Jobs und Cook - 40 Jahre Apple und 7 CEOs

In wenigen Monaten feiert Apple den 40. Geburtstag des Unternehmens. Die einstige Garagenfirma wurde mit einem Startkapital von 1750 Dollar gegründet - ein Betrag, der nur deswegen überhaupt zustande kommen konnte, da Steve Wozniak seinen Taschenrechner und Jobs seinen Bus verkaufte. In Apples Anfangstagen gab es noch keinen CEO, erst im Jahr 1977 wurde mit Michael Scott der CEO Nummer 1 berufe...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BMW: Keine Eile autonomes Fahren einzuführen

BMW galt lange als einer der großen Innovatoren der Automobilindustrie und ist in vielerlei Hinsicht ein Rebel mit System. Erst kürzlich nannte das Manager Magazin das Unternehmen "das deutsche Apple". Die Aussage entlockt hier und da sicher einen Schmunzler, aber ähnlich wie Apple geht auch BMW bei neuen Technologien auf Nummer sicher und lässt sich lieber etwas Zeit, bevor man sie in seine Produkte integriert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i online wird 5 Jahre alt: Ein Rückblick

Mac & i online wird 5 Jahre alt: Ein Rückblick

Der Themenkanal auf heise online ging am 7. Dezember 2010 an den Start. Chefredakteur Stephan Ehrmann wirft einen ganz persönlichen Blick zurück auf das, was in dieser Zeit (im Apple-Umfeld) passiert ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum WeChat bald WhatsApp ablösen wird…

WeChat überholt WhatsApp

…und auch in Europa und auf der ganzen Welt zum Standard werden wird!

Seit April 2015 arbeite ich in China als Account- und Projektmanager einer digitalen Kommunikationsagentur und nutze daher fast ausnahmslos WeChat – privat aber auch beruflich. Nebenbei verfolge von Zeit zu Zeit die Berichterstattung rund um digitale Themen in Deutschland, indem ich mein Flipboard checke und bei Twitter reinschaue (Facebook dient eher der Unterhaltung). Dort lese ich dann, wie Blogs und Unternehmen stolz verkünden, dass ihre Inhalte nun auch über WhatsApp abonnierbar sind (z.B. Basic Thinking oder Sport1). Und dass es ein österreichisches Unternehmen gibt, das das Payback-Modell in die Anonymität bringt und damit den Datenschutz deutlich verbessert. Hier noch eine Übersicht wie Unternehmen derzeit WhatsApp nutzen (und welche technischen Tücken dabei im Weg stehen).

Ihr ahnt es schon: Das sind alles Funktionen, die es bereits seit einiger Zeit in der WeChat-App (chinesischer Name: 微信, WeiXin) des Unternehmens Tencent gibt. Die Standardfunktionen von WhatsApp wie die Nutzung von Gruppen, Sprachnachrichten* und nun auch Video-Anrufe usw. gibt es alle auch bei WeChat, das im Januar 2011 als Klon von WhatsApp gestartet ist. Schon nach kurzer Zeit aber hat sich die App dermaßen weiterentwickelt, dass sie deutlich mehr und bessere Funktionen halt als das Vorbild. Die Faktoren Sicherheit und Datenschutz komplett außer Acht gelassen (auch wenn sich beide hierbei wahrscheinlich nicht einmal großartig unterscheiden).
Hier ein paar beindruckende Statistiken zu WeChat.

WeChat = WhatsApp, Facebook und PayPal
Aber es gibt in WeChat auch die so genannten “Momente”, was im Grunde nichts anders ist als eine Mischung aus Facebook-Chronik, Instagram- oder Twitter-Stream. Das absolute Highlight ist jedoch das “Wallet”, also eine Art digitale Brieftasche, die im Prinzip genauso wie PayPal funktioniert: Man verknüpft sein WeChat-Konto mit einer Bank- oder Kreditkarte und überweist Geld auf sein Wallet (funktioniert aktuell nur in China mit lokalen Bankkarten). Nun kann man mit dem Smartphone ziemlich ALLES damit kaufen oder bezahlen und das ist nicht übertrieben.

Hier einige der Wallet-Funktionen in WeChat:

  • im Supermarkt bezahlen (per QR Code Scan)
  • Flug- und Bahn-Tickets kaufen
  • Stromrechnung bezahlen
  • Prepaid SIM-Karten aufladen
  • Taxi bestellen und bezahlen
  • Strafzettel bezahlen
  • Kinoplätze/Tickets reservieren (und bezahlen)
  • Geld spenden

Screenshots zur Geldbörse in WeChat:

Die Geldbörse in der WeChat-App Übersicht der Transaktionen in der Geldbörse von WeChat

Europäische Inseln
Wenn man sich nun im Vergleich dazu sämtliche Insellösungen in Europa anschaut, dann kann man sich ein Kopfschütteln nicht verkneifen. Ok, Europa ist seit der digitalen Revolution nie so richtig zum Vorreiter in Sachen Software und Geschäftsmodelle geworden, denn gefühlte 99% der Innovationen kommen aus dem Silikon Valley. Auf der anderen Seite zeigt es, wie schnell die digitale Transformation in Asien voranschreitet und so langsam zum Überholen ansetzt (oder schon mittendrin ist), auch wenn die Voraussetzungen komplett andere waren/sind und diverse Technologien übersprungen wurden, ist es trotzdem beeindruckend.

Erst Plagiat, dann Vorreiter
Anderseits ist WeChat auch das beste Gegenbeispiel für alle Kritiker, die den Chinesen vorwerfen, alles zu kopieren und dabei nur halb so gute Qualität abzuliefern und nicht innovativ zu sein. Jeder kennt sicherlich das bekannte konfuzianische Sprichwort: “Wer große Meister kopiert, erweist ihnen Ehre”. Doch dabei bleibt es nicht (immer), die Chinesen nutzen die Kopie als Ausgangspunkt und erweitern diese dann, und wenn es nur zu einer deutlichen günstigeren Herstellung führt. Und wer jetzt trotzdem noch meckert, sollte sich lieber mal die Geschichte unseres deutschen Qualitätssiegels Made in Germany durchlesen.

Entweder WhatsApp zieht nach – oder wird überholt
Im Prinzip kann ich WhatsApp nur raten, die oben genannten Funktionen für den “westlichen Markt” zu adaptieren und integrieren, um überhaupt wettbewerbsfähig gegenüber WeChat zu bleiben. Noch profitiert WhatsApp vom so genannten Netzwerkeffekt, nämlich dass Nutzer nicht zu einer anderen App wechseln, weil sämtliche eigenen Freunde bei WhatsApp sind und niemand die neue App nutzt. Aber sobald dieser Prozess einmal begonnen hat, ist er kaum noch aufzuhalten, stimmt’s StudiVZ?

Wenn man sieht, dass AliPay (der konkurrierende Bezahldienst von Alibaba) auch über eine Expansion in den Westen nachdenkt und bereits in einem Geschäft am Frankfurter Flughafen verfügbar ist, dann ist auch eine Expansion von WeChat nicht unwahrscheinlich.

Zum Abschluss ein paar Fragen an euch:

  • Welche Funktionen würdet ihr euch für WhatsApp wünschen, die es derzeit noch nicht gibt?
  • Würdet ihr auf WeChat umsteigen, wenn es alle oben genannten Funktionen auch in Deutschland gäbe?
  • Oder nur wenn eure Freunde es auch tun?
  • Oder sollten wir lieber komplett auf Whatsapp und WeChat verzichten?

P.s.: In China werden so viele Gutscheine, kostenlose Produkte oder andere Vergünstigungen per Scan eines QR-Codes getätigt, dass eine Ansammlung von solchen Promo-Ständen auch “QR Code Strasse” genannt wird. :-)

* Exkurs:
Selbst ihre Textnachrichten schreiben viele Chinesen mit einer T9-Tastatur statt QWERTZ/Y, um möglichst schnell zu sein. Aber Sprachnachrichten sind in China extrem beliebt und werden häufiger verschickt als Textnachrichten. Warum? Weil es deutlich schneller geht als einen Text zu schreiben – und man kann eine Sprachnachricht mit einer Hand aufnehmen und versenden, z.B. während man Auto oder Fahrrad fährt (auch wenn das natürlich nicht zu empfehlen ist). Und so sieht man im Alltag immer wieder Menschen, die ihr Smartphone irgendwie schräg an ihren Mund halten und vor sich hin reden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

314 Euro Rabatt auf 27 Zoll Retina iMac mit MacTrade Gutschein

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch kurz auf den Crazy Monday bei Mactrade aufmerksam machen. Jede Woche Montag stellt der Online Händler ein besonders attraktives Angebot in den Mittelpunkt. In dieser Woche sind es gleich zwei Schnäppchen, die Mactrade anbietet. Neben dem 27 Zoll Retina iMac, gibt es Rabatt auf den 21,5 Zoll iMac. Beim 27 Zoll Retina iMac spart ihr sogar satte 314 Euro. Solltet ihr über den Kauf eines iMac nachdenken, so nehmt den MacTrade Gutscheincode in Anspruch.

mactrade071215

iMac billiger kaufen

Zwei iMac-Modelle bietet MacTrade nur am heutigen Montag zum Sonderpreis an. Für den 27 Zoll Retina 5K iMac mit 3,3GHz Quad-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 1TB Festplatte, AMD Radeon R9 M290 mit 2GB Videospeicher, USB 3.0, Thunderbolt, FaceTime HD Kamera und vieles mehr kostet bei MacTrade mit dem Crazy Monday Gutscheincode nur 1885 Euro (anstatt 2199 Euro). Ihr spart satte 314 Euro.

Der 21,5 Zoll iMac mit 1,4GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 500GB Festplatte, Intel HD Graphics, USB 3.0, Thunderbolt, FaceTime HD Kamera und mehr schlägt mit Mactrade Gutschein mit nur 1029 Euro (anstatt 1199 Euro) zu Buche.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den iMac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Gutscheincode für 27″ Retina iMac: CRAZYMON-KW50-2015-IMAC27
  • Gutscheincode für 21″ iMac: CRAZYMON-KW50-2015-IMAC21
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht den Rabatt automatisch ab

0 Prozent Finanzierung

Zusätzlich zum Rabatt könnt ihr den iMac mit 0 Prozent finanzieren. So könnt ihr die Kosten des Gerätes bequem auf 10 Monate, 20 Monate oder 30 Monate verteilen. Warum den Betrag auf einmal entrichten, wenn man das Gerät auch zu 0 Prozent finanzieren kann.

Interesse? Dann greift direkt zu. Sollte der passende Mac für euch nicht dabei sein, dann guckt bei dem MacTrade Gutscheinen vorbei. Dort erhaltet ihr beispielsweise 150 Euro Rabatt aufs MacBook Pro und 125 Euro Rabatt aufs MacBook Air.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Randnotizen: Shuffle-Funktion für Music auf TV & Googles Sterne-Fix

Apple hat still und heimlich eine wichtige Funktion in der Apple Music-Applikation auf dem Apple TV ergänzt. Nutzer können ab sofort ihre Playlisten im Shuffle-Modus abspielen, wie AppleInsider zuerst entdeckte.

Den entsprechenden Menüpunkt mit der Bezeichnung „Zufällig“ findet ihr bei selbst erstellten Listen direkt oberhalb der Songs. Solltet ihr eine geteilte oder vorgegebene Playlist öffnen, müsst ihr über den „Mehr“-Button steuern.

Bisher war es lediglich möglich, die Songs in der festgesetzten Reihenfolge abzuspielen.

Google behebt Sterne-Bug.

Vielleicht ist es euch auch schon einmal aufgefallen: Die in den Suchergebnissen bei Google angezeigten Sternchen stimmen bei iPhone, iPad und Mac-Apps nicht immer mit dem App Store überein. Diesen Bug will Google nun beheben, wie der Suchmanager im Produktforum verkündete, in dem sich etliche Nutzer beschwerten.

I’m happy to share that we’ve been working hard on providing a solution, and a new fix has been scheduled for the next release, which should be rolling out early next week.

Zuvor wurde Google vorgeworfen, mit den falschen Sterneanzeigen die Downloadzahlen im App Store drosseln zu wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10-Bit-Farbwiedergabe auf dem Mac: Adobe passt Photoshop CC an

10-Bit-Farbwiedergabe auf dem Mac: Adobe passt Photoshop CC an

Die OS-X-Version der Bildbearbeitungsanwendung bietet jetzt ebenfalls die 10-Bit-Farbausgabe – wenn der Mac dies unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noke Padlock: Bluetooth Vorhängeschloss geht in den Verkauf

sattelIm August 2014 als Crowdfunding-Projekt auf dem Finanzierungsportal Kickstarter gelauncht, hat es das Bluetooth-Vorhängeschloss „Noke Padlock“ jetzt zur Marktreife gebracht und soll zukünftig exklusiv über die Filialen des Apple-Resellers Gravis vertrieben werden. Noke, ein Unternehmen mit dem Fokus auf Sicherheitsgeräte, liefert mit dem Noke Padlock das erste Modell einer Produktlinie von Bluetooth-gesteuerten, smarten Schlössern aus. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker Server 14: Update verbessert Sicherheit, behebt Fehler

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat vor kurzem ein Update (100 MB, mehrsprachig) für FileMaker Server 14 veröffentlicht. Die Version 14.0.4a enthält neue Versionen der Komponenten Java ("Java 8 Update 66") und OpenSSL, die zahlreiche Sicherheitslücken schließen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Der beste und zuverlässigste Laptop, den man sich kaufen kann

Laut einer Umfrage von Consumer Reports ist Apples MacBook-Lineup die zuverlässigste Laptopserie am Markt. Laut der Befragung haben 20% der Teilnehmer eines „nicht Apple“ Notebooks in den ersten drei Jahren Probleme mit ihrem Gerät, während die MacBook Air und MacBook Pro Besitzer auf eine viel niedrigere Rate kommen.

Im Consumer Report heißt es konkret:

Bei der diesjährigen Umfrage können wir sehen, welche Produktlinien eher zur Reparatur müssen. Apple zeigt dabei gleich zwei Produkte an der Spitze: Das Apple MacBook Air verfügt über eine nur 7-prozentige Ausfallsrate und das MacBook Pro über eine 9-prozentige. Allerdings ist es im Vergleich zu anderen Laptops teurer diese zu reparieren. Daher empfehlen wir den Kauf von Applecare+.

Die MacBook-Besitzer geben eine Zufriedenheit mit ihrem Apple-Notebook in Höhe von 71% an. Windows-Notebook-Besitzer erfreuen sich hier nur einer Zufriedenheit von 38%.

Quelle: Consumer Reports; Via ZDNet

</div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute kostenlos | Hypelight - empfehlenswerte Kamera App

Bei Hypelight handelt es sich um eine erst vor Kurzem veröffentlichte iPhone Kamera App, die heute zum ersten Mal kostenlos angeboten wird. Die App wird bei vielen ambitionierten iPhone Fotografen Herzen höher schlagen lassen, denn Hypelight lässt bezogen auf die Einstellungsmöglichkeiten beim Fotografieren mit dem iPhone kaum Wünsche offen. Zugegeben,…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget der Woche: Hardwrk – hochwertige Apple-Premium-Accessoires aus Hannover

Das Unternehmen hardwrk bietet Mac- und iPhone-Zubehör „Made in Germany“ und punktet mit passgenauen und hochwertigen Apple-Accessoires, die dank klarem Design und direktem Nutzen im Premiumsegment anzusiedeln sind.
hardwrk1 Quelle: hardwrk
Die Macher von hardwrk sind Jan Christe, Andreas Lenz und Martin Brüggemann, die ihr Label 2011 in Hannover gegründet haben. Ziel ist es, den Arbeitsalltag von Apple-Jüngern stetig zu optimieren. Anfangs wurden ihre Produkte unter dem Verlag „yeebase Media“ vertrieben, die z.B. das Internetportal und das Magazin t3n betreiben. Der Erfolg der Apple-Accessoires lies jedoch nicht lange auf sich warten und das Unternehmen entwickelte sich schnell zur eigenständigen GmbH. Erste Produkte waren SATA-Adapter für MacBooks oder SSD/HDD-Umbaukits um den alten MacBook auf SSD Geschwindigkeit umzurüsten.
Quelle: hardwrk
Nun bietet das hannoversche Unternehmen iPhone-Docks, MacBook- und Displayständer aus Beton, sowie Akku-Packs, Profi-SSDs und stylische gratis Sticker. Hardwrk legt zudem Wert auf ein nachhaltiges Konzept und arbeitet mit lokalen Partnern und einer regionalen Produktion. So kann das Unternehmen die einzelnen Prozessschritte besser überwachen und eine hochwertige Produktqualität bieten. Hierbei spielt auch der Hintergrund der Gründer eine große Rolle, denn in ihren Privatleben sind sie absolute Apple-Lover und arbeiten selbst mit den kalifornischen Geräten. Die eigene Begeisterung bringen sie in ihre neuen Produktideen täglich mit ein. Durch die Arbeit mit dem Werkstoff Beton, hat jedes Produkt eine individuelle und charakteristische Oberfläche und somit Einzelstück Charakter.
Quelle: hardwrk
Alle Produkte und weitere Informationen findet Ihr auf der Internetseite von Hardwrk. Beitragsbild: Quelle: hardwrk </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone wird zur beliebtesten Kamera gekrönt

Bildschirmfoto 2015-12-07 um 07.39.22

Viele Hobbyfotografen scheinen nicht mehr auf digitale Spiegelreflex-Kameras zu setzen, um ihre Schnappschüsse zu machen, sondern verwenden hier lieber gleich ein iPhone. Der Dienst Flickr hat wie jedes Jahr seine Statistik veröffentlicht, welche Kamera am häufigsten von den Nutzern verwendet worden ist. In diesem Jahr hat es wieder das iPhone an die Spitze der Charts geschafft und konnte mit über 40 Prozent Anteil siegen. Die Spiegelreflexkameras von Canon kommen erst an zweiter Stelle und belegen diesen mit 27 Prozent Marktanteil. Auf dem dritten Platz folgt dann Nikon mit 16 Prozent. Erst danach kommen andere Smartphone- oder Kamera-Hersteller.

iPhone wird zur Kamera
Sollte Apple in den nächsten Jahren noch mehr Technologie in das iPhone stecken, könnte es wirklich soweit kommen, dass die Bildqualität und auch die Handhabung nahe an eine Spiegelreflex-Kamera herankommen könnte. Sollte Apple noch eine Technologie schaffen, die einen Objektiv-Wechsel ermöglicht, würden schwere Zeiten auf die Kamera-Branche anbrechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Diese Woche bei Lidl und Aral

Am Wochenende haben wir Euch schon vorab neue Rabatte bei iTunes-Karten informiert.

Zum Wochenstart nun noch mal eine Übersicht. Diese Woche gibt es Aktionen bei Lidl und Aral Tankstellen. Bitte fragt jeweils nach, ob Eure regionale Filiale teilnimmt (danke, Bernd, Karin und Mesut).

Lidl mit bis zu 20 Prozent Rabatt

15 Euro -> 13,50 Euro (minus 10 %)
25 Euro -> 21,25 Euro (minus 15 %)
50 Euro -> 40 Euro (minus 20 %)

Aral mit bis zu 20 % Bonus

25-Euro-Karte -> 5 Euro extra
50-Euro-Karte -> 10 Euro extra
100-Euro-Karte -> 20 Euro extra

Die Lidl-Aktion gilt bis Sonnabend, 12. Dezember, die Aral-Aktion sogar bis 20. Dezember.

Aral Rabatt 07 12 2015

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tic Tac Toe – Dodelschach – Unlimited

Tic Tac Toe oder auch 3 gewinnt war schon bei den Römern im Jahr 1’200 vor Christus bekannt.Die Regeln sind einfach genug, dass mittlerweilen alle möglichen Züge bekannt sind, was der Beliebtheit des Spiels aber überhaupt nicht schadet.Tic Tac Toe war eines der erstan Spiele die auf einem Computer gespielt wurden, und zwar im Jahr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhöht Songlimit bei iTunes Match

Im Sommer kündigte Apple die Erhöhung des Songlimits bei iTunes Match an. Mit dem kostenpflichtigen Dienst lässt sich die gesamte eigene Musikbibliothek in der iCloud speichern.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy VII für iPhone & iPad

Fragt man Experten und Computer-Spiel-Veteranen nach dem besten Spiel der Welt, fällt öfter der Name Final Fantasy VII. Das Rollenspiel ist zwar bereits knapp 20 Jahr alt, genießt jedoch immer noch eine sehr große Beliebtheit. Auch ein Remake mit moderner Grafik und modernisiertem Gameplay soll es in nächster Zeit geben. Das Original-Spiel gibt es bereits jetzt im App Store für das iPad und das iPhone zu kaufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Business-Netzwerk „LinkedIn“ verärgert Nutzer mit neustem Update

Das neuste Update der LinkedIn-App ist leider nicht gelungen. Es gibt aktuell viele offene Baustellen.

linkedin

Das Business-Netzwerk LinkedIn (App Store-Link) habe ich noch nie genutzt. Ich bin bei Facebook und Xing angemeldet, Twitter habe ich früher auch privat ausgiebig genutzt, mittlerweile aber nur noch für appgefahren. Mit LinkedIn konnte ich noch nie was anfangen. Dennoch habe ich mir das neuste Update der LinkedIn-App für iPhone und iPad angesehen, zusätzlich habe ich einen Blick auf die Bewertungen geworfen – und die sind vernichtend.

Einen Vergleich zur Vorgängerversion kann ich nicht ziehen. Doch ein Großteil der Bestandskunden finden nichts Gutes an dem Update auf Version 9.0. Im Schnitt gibt es bei 125 Bewertungen nur einen einzigen Stern. In der neusten Version haben die Entwickler zwar ein flaches und modernes Layout umgesetzt, aber auch die Struktur verschlechtert und zuvor nützliche Funktionen einfach ausgebaut. So kann man die Applikation beispielsweise nicht mehr im Querformat nutzen, was vor allem auf dem iPad für unzufriedene Nutzer sorgt.

LinkedIn: Auf dem iPad nur im Hochformat

linkedin-1

Neben Abstürzen auf iPhone und iPad werden vor allem die neuen Ansichten bemängelt, die Übersicht habe sich deutlich verschlimmert. Einige Nutzer greifen sogar zu Worten wie „Vollkatastrophe“, „unbrauchbar“ oder „ein Witz“. Nach meinem ersten und kurzen Test finde ich das Layout durchaus ansprechend, das auch ein wenig an Facebook erinnert, dennoch ist die Bedienung etwas hakelig.

LinkedIn selbst möchte laut eigenen Aussagen das Wissen auf der Plattform besser zugänglich machen. „Mitglieder und LinkedIn Influencer teilen inzwischen sehr viel Wissen auf der Plattform. Dieses wollen wir durch die App besser zugänglich machen. Auch die verbesserten Profilpflegemöglichkeiten sollen Mitgliedern neue berufliche Chancen eröffnen.“ Doch genau das Gegenteil ist eingetreten, hier müssen die Entwickler ihren Plan noch einmal überdenken und schnellstmöglich Verbesserungen ausliefern, um die Nutzer des Netzwerk friedlich zu stimmen.

Welche Funktionen das Update noch mitgebracht hat? Hier ein Überblick:

  • Your Feed (Home-Ansicht): Hier erhalten Nutzer für sie relevante Inhalte aus ihrem Netzwerk, basierend auf ihrer Position, ihrer Branche und ihren Interessen. Die inhaltlichen Präferenzen können anfangs selbst festgelegt und im Laufe der Zeit immer wieder ergänzt und angepasst werden.
  • Me: Mit dieser Funktion verwalten Mitglieder ihr Profil. So erfahren sie hier zum Beispiel, wer ihren Auftritt besucht und die eigenen Posts kommentiert oder geteilt hat. Nutzer können ihr Profil intuitiv aktualisieren und sicherstellen, dass alle Informationen immer auf dem neuesten Stand sind.
  • My Network: Nutzer erhalten hier eine kurze tägliche Übersicht über alle relevanten Ereignisse in ihrem Netzwerk. So verpassen sie keine Jahrestage von Kollegen oder spannende Diskussionen. Die App kann außerdem mit den Kalender synchronisiert werden – so kann das Mitglied zum Beispiel vor einem geschäftlichen Treffen die Profile der Teilnehmer einsehen. Die Funktion ersetzt ab dem 16. Dezember die LinkedIn Connected App, mit der Nutzer bisher Updates zu Jobwechseln oder Geburtstagen erhielten.
  • Messaging: Die Funktion ermöglicht das schnelle und unkomplizierte Versenden von Kurznachrichten und macht lange Mails unnötig.
  • Search: Die Suchfunktion ist nun um 300 Prozent schneller und intelligenter. Sie findet in kürzester Zeit relevante Kontakte, Stellen und Gruppen.

Abschließend die Frage an euch: Seid ihr bei LinkedIn aktiv? Habt ihr die Version 9.0 schon installiert und ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen mit dem Business-Netzwerk? (Foto: depositphotos/Mactrunk)

Der Artikel Business-Netzwerk „LinkedIn“ verärgert Nutzer mit neustem Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Für Win und Mac: PhoneClean 4 verspricht iPhone-Reinigung

phone3Es ist ein offenes Geheimnis: iOS-Applikationen, die Online-Inhalte wie Videos und Fotos zwischenspeichern – etwa die App der Tagesschau, Facebook oder WhatsApp – neigen mit anhaltender Nutzung dazu, den Geräte-Speicher eurer Modelle mit Inhalten „zuzumüllen“ die ihr höchstwahrscheinlich nicht mehr aufrufen werdet. Seit iOS 5 kümmert sich das iPhone-Betriebssystem zwar halbwegs automatisch um die Reinigung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner-App JotNot momentan kostenlos

Scanner-App JotNot momentan kostenlos

Die für iPhone wie iPad ausgelegte App scannt Papiervorlagen ein, auch mehrseitige Dokumente werden unterstützt. Der Preis lag zuvor bei 5 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IDC sieht iPad Pro als Wendepunkt für iPad-Verkäufe

Die Analysten von IDC sind positiver Dinge, dass das iPad Pro für Apple zum Erfolg wird. Sie begründen ihre Einschätzung damit, dass die Nachfrage nach Tablets mit ansteckbaren Tastaturen sich im nächsten Jahr verdoppeln soll. Neben Microsoft mit den Surface-Tablets soll davon vor allem Apple mit dem iPad Pro profitieren. "Zwar waren die ersten Testberichte für das iPad Pro geteilter Meinung, wir glauben aber dass das Pro...

IDC sieht iPad Pro als Wendepunkt für iPad-Verkäufe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StarDroid: neues Top-Down-Arcade-Game von deutschem Indie-Entwickler

Aus dem hohen Norden vom Kieler Indie-Entwickler Krauss und Boll Software ist vor wenigen Tagen StarDroid (AppStore) im AppStore erschienen. Die Universal-App kostet als Universal-App 2,99€ und ist ein Top-Down-Shooter im klassischen Stil.

Ihr lenkt einen Roboter namens StarDroid und müsst euch durch zahllose feindliche Raumschiffe kämpfen und knobeln. Denn das Spiel ist eine Mischung aus Action-Shooter, Puzzle und Exploration-Adventure dargestellt im Pixellook und aus der Vogelperspektive.
StarDroid iPhone iPad
Über ein Steuerkreuz auf der linken Bildschirmseite lenkt ihr StarDroid durch die vielen Gänge und Räume, immer auf der Suche nach dem Reaktor des Raumschiffes und Aufzügen, um in die Etage und damit das nächste Level vorzudringen. Doch auf dem Weg dorthin warten nicht nur zahllose Türen, die ihr erst einmal mit versteckten Key-Cards entsperren müsst, sondern auch viele Gefahren wie Elektroschock-Hindernisse und feindliche Roboter. Zum Glück ist StarDroid aber auch nicht ganz unbewaffnet und kann per Tap auf die rechte Bildschirmseite schießen. Zudem kann seine Bewaffnung per PowerUps aufgewertet werden.
StarDroid iPhone iPad
Neben den Duellen mit Boss-Gegnern und dem Lösen von kleinen Knobelaufgaben könnt ihr euch zudem mit Bomben den Weg freisprengen und so zum Beispiel versteckte Räume finden. Insgesamt bietet das Spiel 5 Missionen, unterteilt in jeweils mehrere Level, so dass ihr einige Zeit Spaß mit diesem Retro-Game haben könnt. Einzig eine deutsche Lokalisierung fehlt. Fans des Genres können nach unseren Eindrücken aber bedenkenlos zugreifen.

Der Beitrag StarDroid: neues Top-Down-Arcade-Game von deutschem Indie-Entwickler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music auf Apple TV jetzt mit Shuffle für Playlists

In der Musik-App auf Apple TV steht jetzt die Shuffle-Funktion für Playlists bereit.

Still und heimlich hat Apple die Musik-App für die TV-Box aktualisiert. Ab sofort ist es möglich, Musik aus Euren Playlists in einer zufälligen Reihenfolge abzuspielen.

Shuffle Button unter „Mehr“

Die Funktion findet Ihr rechts unten bei einer Playlist-Ansicht unter „mehr…“. Klickt auf den Button. Die erste Option im nächsten Menü heißt dann „zufällig“.

Apple TV Shuffle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lidl: Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Der Discounter Lidl bietet bis Samstag, den 12. Dezember, in seinen deutschen Filialen iTunes-Store-Guthabenkarten mit bis zu 20 Prozent Rabatt an. Beim Kauf einer 15-Euro-Guthabenkarte gibt es zehn Prozent Rabatt, bei der 25-Euro-Karte sind es 15 Prozent. Die 50-Euro-iTunes-Karte wird für 40 Euro verkauft.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Weihnachts-Deals Tag 7: Rabatt auf Xbox One, Philips Hue, 2TB Festplatte, 15.600mAh Akku für iPhone, AVM FRITZ!Box 4020 und mehr

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch auf auf Tag 7 der Amazon Weihnachts-Angebote-Woche aufmerksam machen. Die Aktion läuft nur noch heute und morgen. Ihr solltet euch somit beeilen, um euch die passenden Schnäppchen zu sichern. In den letzten Tagen gab es bereits ein paar ziemlich attrakive Deals, heute geht es weiter. Neben den normalen Blitzangeboten, die nur wenige Stunden gültig sind, gibt es auch Agebote des Tages.

amazon071215

Amazon Weihnachts-Angebote-Woche Tag 7

Nur noch heute und morgen könnt ihr bei der Amazon Angebote Woche zuschlagen und euch attraktive angebote sichrn. Vom 01. Dezember bis einschließlich 08. Dezember schickt Amazon alle 15 Minuten neue Schnäppchen ins Rennen. Blitzangebote starten täglich ab 8 Uhr alle 15 Minuten, Angebote des Tages bereits um Mitternacht. Greift am Besten direkt zu, wenn ihr das passende Angebot für euch entdeckt habt, bevor der vorgesehene Vorat aufgebraucht ist. Ein paar Tage bleiben euch somit noch, das passende Schnäppchen anzugreifen. Prime-Kunden erhalten 30 Minuten früher Zugriff.

08:30 Uhr

08:45 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

13:30 Uhr

14:45 Uhr

15:00 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

17:45 Uhr

18:30 Uhr

19:30 Uhr

19:50 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware im Sonderangebot: 14 Top-Zubehörartikel für den Mac

Anfang Dezember läutet endgültig die Vorweihnachtszeit ein. Anlässlich der Weihnachts-Angebote-Woche bietet Amazon alle 15 Minuten neue Rabatte auf zahlreiche elektronische Verkaufsartikel, die sich als wertvolles Zubehör für den Mac verwenden lassen. Wie bei den Blitzangeboten üblich stehen die Preisreduzierungen nur für ein begrenztes Zeitfenster von wenigen Stunden und eine begrenzte Menge z...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„LIVE TV“: Open-Source-Projekt bringt ARD & Co. auf Apple TV 4

tv-700Nach dem erfolglosen Versuch seine kostenlose Streaming-Applikation „LIVE TV“ an Apples App Store-Einlasskontrolle vorbei, auf die Apple TV 4-Einheiten interessierter Anwender zu schieben, hat der Berliner Entwickler Andreas Prang seine Applikation jetzt in ein Open Source-Projekt verwandelt. NPO-App: Auch hier lassen sich Deutsche Sender zeigen „LIVE TV“ listet die TV-Streams der Öffentlich Rechtlichen und gestattet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1&1 vs. Telekom: „Das beste Netz möchte jeder haben!“

1&1 vs. Telekom: „Das beste Netz möchte jeder haben!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

1&1 und Telekom streiten sich weiter um das „beste Netz“. Während die Deutsche Telekom bzw. Telekom Mobilfunk erneut mehrfach bestätigt bekam, das „beste Handynetz in Deutschland“ zu betreiben, stützt sich […]

Der Beitrag 1&1 vs. Telekom: „Das beste Netz möchte jeder haben!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fortschritt im Video: Blick auf den kommenden Apple Campus

Es geht voran. In genau einem Jahr soll der neue Apple Campus in Cupertino Platz für 13.000 Mitarbeiter beherbergen und wie es aussieht, kann dieser Zeitplan auch eingehalten werden.

In einem neuen Video, aufgenommen mit einem unbemannten Flieger, zeigt Duncan Sinfield (via Macrumors) den Fortschritt der Bauarbeiten. Inzwischen steht das auch als Raumschiff betitelte Hauptgebäude schon ziemlich prächtig auf dem Gelände – aber auch die umliegenden Errichtungen zeigen bereits ihre Form. Dazu zählt beispielsweise das Auditorium, wo in Zukunft viele Apple-Keynotes stattfinden könnten.

Insgesamt 5 Milliarden Dollar lässt sich Apple das neue Quartier kosten, zu dem auch ein Fitnessstudio, Parkplatz, ein großes freies Gelände und ein Besucherzentrum inklusive Apple Store gehört.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Welt der Apps auf dem iPhone

iosappstoreDie neueste iPhone Generation mit dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus ist technisch auf dem höchsten Stand. Die Handyschmiede aus dem Hause Apple hat ganze Arbeit geleistet, um auf dem Markt seine Vormachtstellung zu behaupten. Rasant arbeitende Prozessoren, Spitzenwerte im Kamerabereich oder die optimierten Funktionen zur Einhandbedienung – all das sind Kriterien, die die große Anhängerschaft der Apple-Jünger an den Produkten zu schätzen weiß. Um das positive Gesamtbild zu einem harmonischen Ganzen abzurunden, stehen nach Angaben aus dem Hause Apple nun mehr als 1,2 Millionen Apps zu Verfügung, die noch mehr Spaß und Vergnügen für Smartphone, iPad und Co. bereiten sollen. Denn die eigenen sich allesamt als eine ausgezeichnete Spielkonsole – Langweile auf langen Auto – und Bahnfahrten ist passee.
Wie in einem Online Beitrag auf computerbild zu lesen ist, sollten diese Programme das IPhone noch sicherer, unterhaltsamer und produktiver machen. Doch was ist wirklich dran? Halten die Apps was sie versprechen? Im Folgenden die Aufklärung.

Riesige Auswahl – nicht immer leicht, das passende zu finden

Die Auswahl ist riesig. Für nahezu jede Lebenssituation, für Fun und alles was dazu gehört, gibt es irgendwie eine App. Manchmal ist es wirklich nicht einfach, die passende Applikation zu finden, zumal mehrere Apps zur Verfügung stehen, die die gleiche Funktion erledigen können. Daher sollten die User genau hinschauen, bevor sie sich für die eine oder andere Variante entscheiden. Doch ob Strategiespiel, Rätselspaß oder Gesundheit, für jeden individuellen Bedarf und den persönlichen Geschmack lassen sich die passenden Apps finden. Neben den zahlreichen App-Varianten ist natürlich auch der perfekte Mobilfunkt-Tarif wie man ihn auch auf allnetflat24 auswählen
kann, entscheidend. Schließlich soll das Rundum Vergnügen auch kein Vermögen kosten.

Die besten Office Apps

Wer auch unterwegs seine Arbeit fortsetzen möchte, greift auf mobile Office – Apps, eine Beispielliste siehe beste-apps.chip.de, zurück. Die modernen mobilen Endgeräte sind bestens darauf vorbereitet, um die Büroarbeit zu erledigen. Hier eine Auswahl der Top Produkte

Work Times Zeiterfassung kostenpflichtig
Duolingo iPhone App zum Sprachen lernen
Short schnelle Infos über das iPhone aus Wirtschaft und Weltgeschehen gratis

Daneben sorgen interessante News Apps wie Finanzen 100 oder Tagesschau stets für die notwendige Aktualität. Wer hingegen mit Infos aus dem Bereich Recht und Finanzen versorgt sein möchte, findet mit Number 26 oder Finanzblick ausgezeichnete Möglichkeiten. Doch auch für Sport Spaß und Unterhaltung ist bestens gesorgt. Die meisten Apps sind tatsächlich kostenfrei, doch auch eine Investition von wenigen Euros ist oftmals eine gute Anlage.

Wenn Apps das iPhone langsam machen

Ist eine App einmal geöffnet, bleibt dieses auch so. Auch wenn weitere hinzugefügt werden, arbeiten diese im Hintergrund weiter. Das kostet nicht nur unnötige Energie, sondern vermindert auch die Leistung der iPhones und iPads. Also müssen die Apps, die die Funktionen behindern oder länger nicht benötigt werden (beispielsweise die Navi-App) geschlossen werden. Doch auch das „Nach-und-nach“ Beenden wirkt sich, wenn auch nur leicht, auf die Akku-Leistung aus.

Das Schließen einer App funktioniert problemlos:

• Den Homebutton zwei Mal anklicken (Multi-Tasking Ansicht erscheint)
• Nach rechts zur entsprechenden App wischen und das Vorschaubild nach oben schieben
• iPhone-App ist automatisch geschlossen

Eine entsprechende Vorgehensweise ist erforderlich, wenn alle oder mehrere Apps gleichzeitig geschlossen werden sollen. Alle (oder die gewünschten) Vorschaufenster nach oben schieben. Dieses funktioniert auch gleichzeitig, in dem man diese Fenster mit mehreren Fingern gleichzeitig nach oben schiebt.


The post Die Welt der Apps auf dem iPhone appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rücksäcke & Taschen, die perfekten Geschenke für digitale Nomaden

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch acht tolle Rücksäcke, Taschen und Messenger Bags vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirAttack 2: Neuauflage des Shoot’em Up mit besonders schweren Missionen

Am Wochenende hat es AirAttack 2 in den App Store geschafft. Wir haben die Neuerscheinung bereits für euch ausprobiert.

AirAttack 2

Das bereits im Jahr 2010 veröffentlichte AirAttack ist im App Store ganz gut angekommen, seit dem letzten Update liegt die durchschnittliche Bewertung bei viereinhalb Sternen. An diesen Erfolg will auch das am 5. Dezember veröffentlichte AirAttack 2 (App Store-Link) anknüpfen. Das Spiel kann für 1,99 Euro als Universal-App aus dem App Store geladen werden und kommt genau wie der Vorgänger ohne In-App-Käufe aus. Das ist auch gut so, denn der Schwierigkeitsgrad in AirAttack 2 ist so hoch, dass man sich andernfalls schon fast zu zusätzlichen Ausgaben genötigt fühlen würde.

So bleibt es bei einem knackig schweren Shoot’em Up der alten Schule: Mit einem von fünf Flugzeugen steuert man mit dem Finger über den Bildschirm und muss mit Dauerfeuer alles vom Himmel holen, was nich bei Drei wieder verschwunden ist. Auch Ziele am Boden können attackiert werden, hier bieten sich die Bomben an, welche man mit einem Fingertipp auf das Display abwirft.

AirAttack 2 bietet tolle Grafiken

Als sehr gelungen ist die Grafik in AirAttack 2 zu bezeichnen. Man kann sehr viele Details entdecken und das Feuer der Geschütze sowie die Explosionen der Bomben tragen ihr übriges zu einer passenden Optik bei. Auch wenn es sich um eine Mischung aus 2D und 3D handelt, sieht AirAttack 2 wirklich toll aus.

Insgesamt bietet das Spiel 22 Missionen, bei denen es immer wieder neue Dinge zu entdecken gibt. Außerdem können jeweils drei zusätzliche Aufgaben erfüllt werden, die aber teilweise sehr, sehr schwer sind. Ich gehe schon fast davon aus, dass man die meisten Missionen später mit einem besseren Flugzeug erneut in Angriff nehmen muss, um die Aufgaben erfüllen zu können.

Daher würde ich AirAttack 2 einen eher hohen Schwierigkeitsgrad attestieren. Letztlich geht das aber in Ordnung, denn es gibt ja wie oben bereits angedeutet keine In-App-Käufe. So kann niemand sagen, dass die Entwickler das Spiel bewusst schwer gestaltet haben, um in AirAttack 2 doppelt abkassieren zu können. Wie viel Action es in der Universal-App tatsächlich gibt, zeigt euch der folgende Trailer.

Actionreicher Trailer: AirAttack 2

Der Artikel AirAttack 2: Neuauflage des Shoot’em Up mit besonders schweren Missionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JotNot Scanner ist heute kostenlos für iPhone und iPad

JotNot Scanner IconDie Scanner-App JotNot Scanner I Dokumente, Belege, Faxe, Spesen und Weißwandtafeln als PDF scannen hilft beim Digitalisieren von Dokumenten. So kann man ihn gut für Reisekostenabrechnungen einsetzen, da er im Bereich der Schnittstellen zu Clouddiensten und der Übertragung von Scans auf den PC sehr gut aufgestellt ist.

Die erstellten Scans sind von ordentlicher Qualität, wenn etwas nicht passt (wie zum Beispiel Ränder bei Parkhausquittungen) kann man das leicht manuell korrigieren. Auch mehrseitige Dokumente kann man mit JotNot Scanner einfach erfassen. Man kann jeden Beleg mit Tags versehen und findet dann bei intensiver Nutzung die Einzelbelege leichter. Zudem ist es möglich, die Scans mit Passwort zu versehen, so dass man diese auch schützen kann.

Insgesamt ein ordentlicher Scanner, der aber leider nicht mit OCR scannt, sondern tatsächlich die Belege nur abfotografiert und in PDF- oder JPEG-Dokumente umwandelt. Das reicht für Belegerfassung, aber nicht für die Bearbeitung der erfassten Texte. Dafür muss man die OCR-Texterkennung im Scanner haben (die App scan me bietet OCR).

Die integrierte auf aufpreispflichtige Faxfunktion geht übrigens in Deutschland nicht, dieser Service ist auf die USA beschränkt.

Der Vorteil dieser App liegt in den Möglichkeiten des Austauschs der Dateien: Man kann sie per Mail senden, auf iCloud, Evernote, Dropbox und Google Docs speichern oder einfach im WLAN per Webbrowser übertragen. Die Einstellungen für die Zusammenarbeit mit den Cloud-Diensten nimmst Du vor, indem Du auf das Zahnrad oben links tippst und Deine Accountdaten eingibst.

JotNot Scanner läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht ohne Scans 16,1 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normal 4,99 Euro. Kostenlos bis morgen früh, etwa 9:00 Uhr.

Die Gestaltung der App wirkt etwas antiquiert, die Funktion ist aber für die Belegerfassung ordentlich. Insbesondere die Schnittstellen machen die App wertvoll.

Die Gestaltung der App wirkt etwas antiquiert, die Funktion ist aber für die Belegerfassung ordentlich. Insbesondere die Schnittstellen machen die App wertvoll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und iTunes Match: 25.000-Song-Limit fällt

iTunes Match

Nutzer von Apples Musikdiensten können nun bis zu 100.000 eigene Titel in iCloud speichern, damit diese auf allen Geräten zur Verfügung stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rasantes Endless-Game „Storm Rush“ für lau laden

Rasantes Endless-Game „Storm Rush“ für lau laden

Wer am heutigen Montagmorgen eine rasante Herausforderung für den Start in die Woche braucht, kann Storm Rush (AppStore) zum ersten Mal kostenlos aus dem AppStore laden.

Mit der Kamera rast ihr in Storm Rush (AppStore) eine endlose, verschlungene und in der Luft schwebende Straße aus zahllosen Fliesen entlang. Auf dieser erscheinen zufällig Hindernisse aus bunten Blöcken, denen es natürlich auszuweichen gilt. Denn je länger ihr überlebt, desto höher ist am Ende euer Score.
Storm Rush iPhone iPad
Mehr Infos zur Universal-App, die normalerweise zwischen 0,99€ und 1,99€ kostet und erst ab iPhone 4S, iPad 3 und iPad mini 2 aufwärts kompatibel ist, gibt es in diesem Artikel. Solider Genre-Vertreter mit rasantem Tempo, den man sich mal anschauen kann – vor allem, wenn er wie aktuell kostenlos angeboten wird.

Der Beitrag Rasantes Endless-Game „Storm Rush“ für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert immer mehr Macht am Bildungsmarkt

Google Pixel C

Eigentlich war Apple immer der Vorreiter am Bildungsmarkt und Bilder von Hörsälen, die mit Apple-Notebooks gefüllt waren, dominierten den Campus. Zwar ist dies immer noch weitreichend der Fall, aber Apple hat einen ernsthaften Konkurrenten bekommen, der bei den jüngsten Kunden beginnt. Google hat mit seinen Chromebooks nämlich die iPads aus den Klassenzimmern vertrieben. Früher dominierte noch Apple mit gut 40 Prozent den kompletten Schulmarkt und konnte mit iOS sehr gute Ergebnisse einfahren. Nun hat sich aber Google diesen Bereich unter den Nagel gerissen und kann seine Dominanz immer weiter ausbauen.

chromebookzahlen

Momentan liegt der Marktanteil von Google bereits über 50 Prozent und Apple muss mit nur noch 17 Prozent des Marktes zurecht kommen. Microsoft kann zwar ein wenig aufholen, spürt aber auch diesen Trend und muss sich gegenüber Google geschlagen geben. In Europa sieht die Statistik sicherlich noch etwas anders aus, da wir hier mehr auf Windows setzen als auf andere Betriebssysteme. Sollte der Trend aber aus den USA überschwappen, werden viele Kinder mit Google-Rechnern aufwachsen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Marktchancen eines 4"-iPhone 6c

Anlässlich der steigenden Zahl von Berichten, nach denen Apple im Frühjahr 2016 ein neues Einsteiger-iPhone mit dem kleineren, altbekannten 4-Zoll-Display herausbringen werde, hat die Investmentbank Piper Jaffray eine Umfrage in den USA nach der bevorzugten Displaygröße in Auftrag gegeben. Das Ergebnis: Zwar gibt es noch einige Verfechter der bis zum iPhone 5s gebräuchlichen iPhone-Größe, aber ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: „Complicate It“ erstellt personalisierte Komplikationen

trashComplicate It ist kostenlos verfügbar und ausschließlich für Nutzer der Apple Watch gedacht. Diese können die Anwendung auf ihrer Armbanduhr installieren und ihre Apple Watch so um eine Komplikation erweitern, deren Inhalt sich beliebig anpassen lässt. Erstveröffentlicht im November, lässt sich die Anwendung von Benjamin Kelsey so zum Beispiel als schneller Notizzettel nutzen und kann […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIP-Mailbox-Bug: Workaround gefunden

Die VIP-Mailboxen besitzen bekanntlich auch in der aktuellen Betriebssystem-Version OS X 10.11.1 El Capitan einen Bug, der sie nicht richtig funktionieren lässt. Ein Workaround kann den Bug nun kurzfristig beheben – optimal ist diese Lösung jedoch nicht. Bei dem Workaround handelt es sich mehr um einen komplizierten Aktualisierungs-Knopf. Möglicherweise bringt Apple mit OS X 10.11.2 El Capitan einen Bugfix.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SiriMote: Apple-TV-Remote für Mac nutzen

SiriMote: Apple-TV-Remote für Mac nutzen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mit der Software SiriMote wird es ermöglicht, die Remote von Apple TV 4 auch in Verbindung mit einem Mac zu nutzen.

Der Beitrag SiriMote: Apple-TV-Remote für Mac nutzen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Match nun teilweise mit 100.000 Songs aus fremden Quellen

Nachdem Apples Internet-Chef Eddy Cue bereits im September die Erhöhung der iTunes-Match-Grenze auf 100.000 Songs angekündigt hatte, können nun offenbar erste Kunden von der Kapazitätserhöhung profitieren. Neben Anwenderberichten hat auch Eddy Cue selbst gegenüber Medienvertretern die Umstellung bestätigt. Gründe für die Verzögerung nannte er aber nicht. Mithilfe von iTunes Match können iCloud-...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Angebot des Tages: Hue Living Colors Iris

Heute könnt Ihr bei Amazon beim Kauf einer Hue Living Colors Iris Lampe kräftig sparen.

Satte 79,05 Euro, also 61 Prozent, spart Ihr, wenn Ihr die Lampe heute im Angebot bestellt:

Hue LivingColors Iris

Das Living Colors-Set ist keine Standard-Glühbirne, sondern stattdessen eine eigene Lampe. Diese kann jedoch natürlich über die praktische App oder die mitgelieferte Fernbedienung gesteuert werden. Somit ist die Lampe auch nutzbar, wenn Ihr noch keine Bridge besitzen solltet. Egal ob Farbe oder Helligkeit – alles kann eingestellt werden.

Praktische Hue-Erweiterung im Angebot

Wenn Ihr bereits eine Bridge besitzt, könnt Ihr die neue Lampe ganz einfach zum Setup hinzufügen und verwenden. Das Angebot gilt nur Heute und bietet sogar Same-Day-Lieferung, wenn Ihr rechtzeitig bestellt.

Über den Tellerrand: Auch die Xbox One mit 500 GB inklusive ein paar Spielen ist heute stark reduziert. Hier alle Details.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnelle Aktualisierung: Einkaufsliste Pon in Version 1.0.1

pon1Die erst in der vergangenen Woche von uns vorgestellte Einkaufsliste Pon, für den Einsatz auf iPhone und Apple Watch, hat euer initiales Feedback bereits umgesetzt und die Kinderkrankheiten der ersten Version behoben. Pon 1.0.1 behebt die Abstürze, die unter anderem beim Wechsel der Listen-Ansicht aufgetreten sind, hat die Produktsuche und die Hintergrundsynchronisierung mit den optionalen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch bei iTunes: Click&Buy stellt im April 2016 den Dienst ein

Ab April könnt ihr bei iTunes nicht mehr mit CLick&Buy bezahlen. Was ihr tun müsst, damit ihr weiterhin einkaufen könnt, fassen wir zusammen.

Online payment, close up of human hands shopping online

Wir hatten euch vor wenigen Tagen kurz auf die Schließung von Click&Buy aufmerksam gemacht. Der digitale Bezahldienst, der von der Telekom unterstützt wird, wird ab dem 30. April 2016 die Pforten schließen. Auch bei iTunes und im App Store stand die alternative Bezahlmethode lange zur Verfügung, wird dann aber auch eingestellt. Was ihr als Kunde beachten müsst und welche Bezahlmethode die sicherste ist, wollen wir euch kurz mit an die Hand geben.

Click&Buy bittet alle Kunden, bestehende Guthaben auf ihren ClickandBuy-Konten bis zum 30. April 2016 zu verbrauchen oder auf ihr Bankkonto zu übertragen. Danach ist der Transfer nur noch über die den Kundenservice möglich und soll noch bis September 2016 möglich sein. Doch was ändert sich jetzt für Kunden bei iTunes, die Click&Buy als Zahlmethode verwenden?

itunes_pay_options

Bisher wurden die im App Store und bei iTunes getätigten Käufe direkt vom Bankkonto eingezogen. Diese Möglichkeit wird es nicht mehr geben, ihr müsst dann auf alternative Bezahlmittel umschwenken. Wer eine Kreditkarte besitzt, kann diese im eigenen iTunes-Account hinterlegen, optional ist auch das Bezahlen per Handrechnung möglich, wenn ihr Kunde bei o2 seid. Doch unsere Empfehlung ist und bleibt iTunes-Guthaben.

Nach Aus von Click&Buy: Bezahlen mit iTunes-Guthaben

Das Bezahlen mit iTunes-Guthaben ist nicht nur die sicherste Methode, ihr müsst nämlich gar keine Daten angeben, sondern auch die günstigste. Da ihr die iTunes-Karten regelmäßig in Drogerien und Supermärkten mit bis zu 20 Prozent Rabatt kaufen könnt, spart ihr bei jedem Kauf im App Store und bei iTunes 20 Prozent.

Gerne verweisen wir noch einmal auf unseren kostenlosen Newsletter für reduzierte iTunes-Karten. Wer sich hier mit seiner E-Mail-Adresse anmeldet, bekommt immer dann Post, wenn es reduzierte iTunes-Karten gibt. Natürlich gibt es weiterhin die Einträge hier im Blog.

Zum Abschluss die Frage an euch: Wie bezahlt ihr bei iTunes und im App Store? Setzt ihr schon lange auf Guthaben oder haltet ihr aktuell noch Click&Buy die Treue? (Foto: depositphotos/Rangizzz)

Der Artikel Auch bei iTunes: Click&Buy stellt im April 2016 den Dienst ein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Selbst reparierende iPhone-6-Hülle TENC von hardwrk

Der Markt mit iPhone-Schutzhüllen ist schon relativ unübersichtlich. Wenn man da mit einer neuen Hülle noch was werden will, muss es schon ein besonderes Feature sein, das aus der Masse hervorsticht. Die TENC-Cases im Vertrieb von hardwrk aus Hannover gehören dazu, denn sie sorgen dafür, dass kleine Kratzer an der Oberfläche der Hülle von selber verschwinden.

Die TENC-Cases (Hersteller ist Just Mobile) gibt es in zwei Ausführungen, Kristallklar und matt Schwarz. Sie passen perfekt an die...

Ausprobiert: Selbst reparierende iPhone-6-Hülle TENC von hardwrk
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Match: Spiel mir 100.000 Songs [Update]

itunes_match_2015 / Mac Rumors

Bereits seit einiger Zeit hängt die Ankündigung Apples im Raum die Anzahl möglicher Song-Uploads in iTunes Match zu erhöhen. Nun gibt es erste Anzeichen, bei euch auch?

Update
Inzwischen bestätigte Apples Eddy Cue gegenüber Macrumors, dass die Umstellung auf die größere Mediathek begonnen hat.
Ende Update

Der Vorgänger von Apple Music namens iTunes Match bot die Ablage von bis zu 25.000 Songs in der Cloud an. Dabei wurden auch qualitativ schlechte Dateien, die nicht aus Apples iTunes-Katalog stammten in bester Qualität bereitgestellt, sofern sie bei Apple im Programm sind.
Die dabei stets geltende Einschränkung auf 25.000 Songs war vor Allem für passionierte Sammler und Audioliebhaber ein Problem. Die Ankündigung einer Aufstockung auf 100.000 Songs wird nun wohl für erste Nutzer Realität.

Verschiedene Anwender berichteten von einem auf 100.000 Songs angehobenen Limit in ihren Abonnements. Apple hat noch keine Mitteilung herausgegeben, sodass es sich um einen langsamen Rollout zu handeln scheint.

Habt ihr bereits das Song-Upgrade?

The post iTunes Match: Spiel mir 100.000 Songs [Update] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JotNot Scanner | Dokumente, Belege, Faxe, Spesen und Weißwandtafeln als PDF scannen

MIT JOTNOT PAPIER ABSCHAFFENJotNot ist der fortschrittlichste Scanner im App Store. Er erkennt automatisch Kanten und bearbeitet Bilder, entfernt Schatten, korrigiert Kontraste und stellt den Weißabgleich ein. Die erstellten Scans sind klar und deutlich, und stets zum Ausdrucken geeignet.ALLES SCANNEN* Notizen, Quittungen, Skizzen, Musiknoten, Rezepte, Verträge, Visitenkarten, sogar Fotos in digitale Kopien umwandeln* Scans als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tagesspiegel: Amazon denkt über Buchladen in Berlin nach

Der Tagesspiegel berichtet von dem geplanten Vorhaben, dass Amazon in Bälde ein eigenes Offline-Geschäft in Berlin eröffnen könnte. Bisher hat der Online-Riese in Deutschland noch keine Niederlassung mit Publikumsverkehr, ein Buchladen in Berlin würde also einen ganz neuen Ansatz fahren.

Bereits in Amazons Heimatstadt Seattle baute das Unternehmen in den letzten Monaten an einer Buchhandlung. Dort können die Kunden vorab in der Lektüre schmökern und sie auch direkt mitnehmen.

Selbstverständlich präsentiert Amazon bei der Gelegenheit auch immer eigene Produkte, wie die Kindle-Reader. Durch die Buchpreisbindung sind Bücher ohnehin überall zum gleichen Preis erhältlich, weshalb durch einen Laden zwar kein Kostenvorteil, aber ein anderes Kauferlebnis entstehen würde.

Auf Nachfrage beim Deutschland-Chef Ralf Kleber wollte er den Bericht immerhin nicht dementieren:

Läden einzurichten war immer eine Option. Berlin wäre ein Top-Kandidat für einen Amazon-Laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luftaufnahmen: Apple Campus 2 macht rasche Fortschritte

Vor knapp viereinhalb Jahren trat Steve Jobs vor den Stadtrat von Cupertino, um dort für das große Bauprojekt des Apple Campus 2 zu werben . Nach erfolgter Genehmigung konnten die Abrissarbeiten auf dem Gelände im August 2013 beginnen. Wenn alles nach Plan verläuft und keine Verzögerungen mehr auftreten, so vergeht auch nur noch ein Jahr, bis sämtliche Arbeiten an den Gebäuden beendet sind und ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltraum-Hopper „Space Taxi!“ von Ravensburger Digital erstmals reduziert

Weltraum-Hopper „Space Taxi!“ von Ravensburger Digital erstmals reduziert

Zum ersten Mal bietet Ravensburger Digital Space Taxi! (AppStore) günstiger im AppStore an. Seit dem Release vor 4 Monaten kostete die Universal-App durchweg 2,99€, jetzt wird sie für nur 0,99€ angeboten.

Als Wertraum-Taxifahrer hüpft ihr von Planet zu Planet durch eine endlose Galaxie. Ohne euer Eingreifen läuft der kleine Außerirdische unentwegt um einen Planeten, per simpler Taps im richtigen Moment geht es mit einem großen Satz zum nächsten Planeten. Unterwegs gabelt ihr neue Fahrgäste auf und sammelt möglichst viele Sterne. Das Spiel ist in viele Abschnitte unterteilt, zwischen denen ihr mit eurem Raumschiff hin und her fliegt.
Space Taxi! iPhone iPad
Space Taxi! (AppStore) ist ein witziger Endlos-Hopper im All mit schöner Grafik und spaßigem Gameplay. Mehr Infos zum Spiel erfahrt ihr in diesem Artikel.

Space Taxi! Trailer

Der Beitrag Weltraum-Hopper „Space Taxi!“ von Ravensburger Digital erstmals reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Harmony-Fernbedienungen, Living-Colors-Leuchte, Akkus und mehr

harmonyIm Rahmen der Amazon-Weihnachtsangebote könnt ihr heute unter anderem günstig an Harmony-Fernbedienungen von Logitech und eine Living-Colors-Leuchte kommen. Eine Übersicht der im Rahmen dieser Aktion teils deutlich reduzierten Harmony-Produkte findet ihr hier, zum Philips-Angebot geht es hier. Falls jemand Erfahrung mit der Anbindung dieses Modells an Hue-Systeme hat, könnt ihr eure Erfahrungsberichte gerne in den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten günstiger kaufen: bis zu 20 Prozent Rabatt bei LIDL

iTunes Karten günstiger kaufen. Weihnachten rückt näher und der nächste Händler startet eine iTunes Karten Rabatt-Aktion. In der Vorweihnachtszeit vergeht wirklich keine Woche, in der ihr nicht irgendwo iTunes Karten günstiger kaufen könnt. In der letzten Woche lohnte sich der Besuch bei Rewe und in der Woche davor machten Edeka, Netto und Penny mit iTunes Karten Rabatt auf sich aufmerksam. In dieser Woche geht es bei LIDL weiter.

lidl071215

iTunes Karten günstiger kaufen

Wir blicken auf die 50. Kalenderwoche des Jahres 2015. Ab dem heutigen Montag (07. Dezember) und noch bis kommenden Samstag (12. Dezember 2015) lohnt sich ein Besuch bei LIDL, zumindest, wenn ihr iTunes Karten günstiger kaufen möchtet.

Das Motto lautet „Alle iTunes-Geschenkkarten bis zu 20% billiger.“ Für die 15 Euro iTunes Karte müsst ihr nur 13,50 Euro zahlen (10 Prozent günstiger), die 25 Euro iTunes Karten kostet 21,25 Euro (15 Prozent Nachlass) und für die 50 Euro iTunes Karte müsst ihr nur 40 Euro (20 Prozent Rabatt) bei der freundlichen Kassierern bzw. dem freundlichen Kassierer abgeben.

Das iTunes Guthaben kann zum Kauf von Apps, Musik, TV-Serien, Filmen etc. im iTunes Store, App Store, Mac App Store und iBookstore eingesetzt werden. Sowie uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion von LIDL.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Apps: Sims 2 Life Stories neu, Verbesserungen für Transmit, Banking 4X u.a.

sims-headerÜbers Wochenende sind mehrere erwähnenswerte Updates und Neuerscheinungen im Mac App Store aufgeschlagen, beginnen wir mit den Spielen: Aspyr Media hat The Sims 2: Life Stories (zu Deutsch „Die Sims 2: Lebensgeschichten“) in Apples Softwareladen gepackt. Die aktualisierte Version des Spiels wurde für 4K- und Retina-Bildschirme optimiert und bringt unter anderem Unterstützung für Trackpad-Gesten und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banner Saga: Mischung aus Strategie & Rollenspiel derzeit reduziert

Das ist mal eine freudige Überraschung für alle Rollenspiel-Fans: Das hochgelobte Banner Saga wird vergünstigt im App Store angeboten.

The Banner Saga 3 The Banner Saga 1 The Banner Saga 2 The Banner Saga 4

Auch wir haben Banner Saga bereits nach dem Erscheinen genauer unter die Lupe genommen und konnten dem Rundentaktik-Spiel mit 4 von 5 möglichen Sternen in unserem Testbericht ein gutes Ergebnis attestieren. Bisher wurden für das 1,75 GB große Epos im App Store 9,99 Euro veranschlagt, aktuell lässt sich Banner Saga (App Store-Link) mit einem 50 prozentigen Rabatt für 4,99 Euro laden. Bis auf einige animierte Zwischenszenen kann Banner Saga komplett in deutscher Sprache gespielt werden, da Menüs und Unterhaltungen zwischen den Charakteren bereits übersetzt worden sind.

Banner Saga macht von einer komplexen Geschichte mit altnordischen Einflüssen Gebrauch, in der sich Menschen und gehörnte Riesen in einer mehr als brüchigen Allianz gegenüber stehen, um gemeinsam den Kampf gegen roboterartige Wesen, den Dredge, anzugehen. Gleich an zwei verschiedenen Schauplätzen startet die Reise dieses epischen Abenteuers: Während sich im Westen der junge, aufmüpfige Prinz der Menschen, Ludin, und der Steuereintreiber der Varl, Ubin, zusammen mit ihrem Gefolge auf den Weg macht, findet sich im Osten eine Karawane um den Jäger Rook und seine Tochter Alette, die vor den Dredge aus ihrem Dorf geflüchtet sind.

Banner Saga ist kein Casual Game für zwischendurch

Mit Hilfe von Konversationen zwischen den einzelnen Parteien kann der Spieler sogar Einfluss auf den weiteren Gang der Geschichte nehmen und das Gefüge zwischen Menschen und den als „Varl“ bezeichneten Riesen in eine bestimmte Richtung lenken. Davon abgehen spielen regelmäßige rundenbasierte Kämpfe eine große Rolle in Banner Saga, die oft gegen die Dredge ausgefochten werden. Jeder Charakter verfügt über verschiedene Fähigkeiten, die er sich im Kampf zunutze machen kann, zudem gilt es, auf dem schachbrettartigen Spielfeld neben schwächenden Hieben auf das Schild des Kontrahenten auch direkte Schläge auszuführen. Das Kampfsystem ist aufgrund seiner Vielzahl an Regeln und Besonderheiten für Anfänger nicht gleich zu durchschauen – hier braucht es etwas Erfahrung und Einarbeitung, bis man alles versteht.

Generell ist Banner Saga kein Titel, den man „mal eben zwischendurch“ spielen sollte: Während man sich in wirklich eindrucksvollen, detailreichen, handgezeichneten Umgebungen bewegt, die sehr zur mystischen Atmosphäre des Spiels beitragen, sorgt die erzählte Story oft für Verwirrung. Verschiedene Erzählstränge, die schnelle Entscheidungen des Spielers einfordern, scheinbar unpassende, verworrene Gesprächsfetzen sowie zu viele neue Namen, Informationen und Orte, die teils nur beiläufig erwähnt werden, aber für die Geschichte von Bedeutung sind, können für Überforderung sorgen. Nichts desto trotz ist Banner Saga aufgrund seiner Vielschichtigkeit eines der besten Strategie- und RPG-Spiele dieses Jahres und sollte bei Fans des Genres gerade zum aktuell reduzierten Preis den Weg aufs iPhone oder iPad finden.

Der Artikel Banner Saga: Mischung aus Strategie & Rollenspiel derzeit reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro Hero4 Session deutlich billiger

Wieso sollte man für eine Action-Kamera, deren Hauptkaufgrund die kompakte Größe ist, um die 400 Euro bezahlen, wenn man für den gleichen Preis schon das nächst-höherwertige Modell kaufen kann? Dies dachte sich wohl auch der Hersteller GoPro und hat den Preis seiner GoPro Hero4 Session dramatisch gesenkt. Damit bringt man aber das neueste Produkt, die GoPro Hero+, in eine missliche Lage. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[7. Dezember] BaseQi ISDA 504A Ninja Stealth Drive Vorstellung und Review

Eine Sache, die wir als Apple-User nicht bestreiten können ist, dass es uns bei den Geräten nicht nur um die Funktionalität, sondern auch viel um die Ästhetik geht. Abgerundete Kanten und silberne Aluminium-Gehäuse, die Apple Geräte geben im gemeinsamen Einklang einfach einen modernen, cleanen und futuristischen Look. Genau dieser soll auch beim Kauf von diversem Zubehör beibehalten werden. Gerade im Bereich der microSD Adapter ist das aber meist nicht der Fall und die Hersteller bringen klobige, unansehnliche Adapter auf den Markt, die zwar ihren Zweck erfüllen, sich aber einfach nicht in den Apple-Haushalt integrieren. Nun haben wir jedoch ein besonderes Produkt für Euch, ein nahezu unsichtbarer microSD-Adapter, welcher als Speichererweiterung funktionieren soll. 

Die mögliche Problembeschreibung

MacBooks haben in Sachen Festplattenspeicher nicht gerade die Nase vorn, das ist nun schon lange kein Geheimnis mehr, denn Apple setzt bei den Komponenten ausschließlich auf schnelle Solid State Drives (SSD), anstatt auf die herkömmlichen und langsameren Hard Disk Drives (HDD). Der Unterschied: Ersterer ist zwar viel schneller, aber dafür in höheren Speicherkapazitäten deutlich teurer als die HDDs. Nun zur Problematik: Als Poweruser verarbeitet man oft sehr große Datenmengen und es sammeln sich mit der Zeit immer mehr wichtige Dateien an, welche auch nicht einfach gelöscht werden können und bestenfalls immer verfügbar sein sollten. Dann passiert es schnell, dass die 256 oder 512 Gigabyte Flash Speicher voll sind. Der von Apple vorgeschlagene Lösungsweg ist dann, eine externe Festplatte zu kaufen und diese an das MacBook anzuschließen. Doch welcher smarte Apple-User hat Lust immer ein solch klobiges Ding mit sich herumzutragen? Deshalb gibt es jetzt einen deutlich einfacheren und komfortableren Lösungsweg mit dem BaseQi Ninja Stellt Drive microSD Adapter.

Baseq-i 1

Der BASEQi microSD Adapter aufgenommen mit den Fish Eye Linsen aus dem iPadBlog Shop.

First Look

Geliefert wird der schicke microSD Adapter in einer einfachen Verpackung, auf der Rückseite finden wir dann eine Liste mit kompatiblen Geräten. Diese ist leider etwas unübersichtlich und mißverständlich gestaltet wie wir finden, deshalb am besten auf der offiziellen BaseQi-Seite genau schauen, welche Ausführung des Adapters für das eigene MacBook Modell benötigt wird. Der Adapter an sich, wirkt zunächst sehr hochwertig, man erkennt den Slot für die microSD Karte sofort und auch die generelle Funktionalität wird schnell klar, ganz ohne eine Anleitung zu benötigen.

 Baseqi-2

In unserem Test mit einer microSD von Samsung, passt perfekt!

Der Test

Ganz ohne Probleme passt unsere microSD in den ISDA 503A von BASEQi und wir können den Adapter ganz ohne zusätzliche Zwischenschritte in Betrieb nehmen. Nun stecken wir den Adapter in den SD-Slot unseres MacBooks und…er passt sich perfekt an die Oberfläche unseres Notebooks an. Keine abstehende Kante, keine Designauffälligkeiten. Die eingesetzte microSD Karte wird direkt vom System erkannt und die volle Schreibgeschwindigkeit der Karte ausgenutzt, sodass auch große Datenmengen sehr schnell übertragen werden können. Außerdem hat BaseQi einen Fehler korrigiert, welchen man mit vielen Adaptern immer wieder hatte: Wenn man die Karte einsteckte, dann das MacBook in den Standbymodus versetzt und später wieder auf die Karte zugreifen wollte, wurde diese oft nicht mehr erkannt und man musste sie wieder raus- und reinstecken. Dies ist hier nicht mehr der Fall, die Karte bleibt dauerhaft vom System erkannt und kann somit optimal als Speichererweiterung genutzt werden.

Baseq-i 4

Fazit

Alles in allem können wir schreiben, dass der microSD Adapter ISDA 503A von BASEQi eine sehr gut funktionierende Speicherlösung für das MacBook darstellt. Die Kosten des Ninja Stealth Drive microSD Adapters belaufen sich auf 21,99€. Wenn man nun auch noch eine günstige 128GB microSD-Karte hinzukaufen möchte, muss man dafür nochmal ca. 50€ hinlegen. Somit ist man dann bei ca. 75€, hat dafür aber auch die einfachste Speichererweiterung für das MacBook, die man sich vorstellen kann.

Hier den BaseQi microSD Adapter auf Amazon für 21,99€ kaufen.

Wir empfehlen als microSD die Samsung MicroSDXC 128GB EVO Plus für nur 45€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelkiste-Adventskalender: jede Woche ein iPhone gewinnen

image In jeder Adventswoche verlost Apfelkiste ein Vorweihnachtliches Geschenk, das es mit Sicherheit in sich hat. Mit etwas Glück, könnt Ihr hier ein tolles Giveaway oder auch ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk abstauben. Jewils von Sonntag bis Samstag, also aktuell vom 6.12. – 12.12., wird unter allen Bestellungen, welche in diesem Zeitraum auf www.apfelkiste.ch abgegeben werden, ein iPhone verlost. In dieser Woche 1x iPhone 6 Plus mit 64 GB in der Farbe Grau Selbstverständlich ist eine Teilnahme auch ohne Bestellung möglich. Dazu einfach eine Postkarte an die Apfelkiste-Adresse senden, mit einem Hinweis auf das Gewinnspiel. Alle Postkarten mit Poststempel bis zum 12.12. nehmen zu gleichen Chancen an der Verlosung teil. Viel Glück – Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen. Wenn du noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk bis, wirst du sicher bei Apfelkiste.ch fündig. Schau doch vorbei. Geschenke für jeden Advent: 2. Advent also immer von Sonntag bis Samstag 6.12-12.12 iPhone 6 Plus 64Gb Grau + Zu jeder Bestellung ein paar gratis Smartphones-Handschuhe 3. Advent also immer von Sonntag bis Samstag 13.12 – 19.12 iPhone 6S Rose Gold 64GB + iPhone 6 Gold 64GB Gold 4. Advent also immer von Sonntag bis Samstag 20.12-26.12 Apple MacBook Pro 15.4″ Retina i7 2.2GHz 16GB 256GB Original article: Apfelkiste-Adventskalender: jede Woche ein iPhone gewinnen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIP-Mailbox unter El Capitan teils ohne Anzeige (Workaround)

Heute früh haben wir ein Problem im App Store thematisiert. Auch auf dem Mac gibt es Ungereimtheiten.

Sie betreffen die VIP-Mailbox unter OS X El Capitan. Ursprünglich sollen VIP-Kontakte es ermöglichen, sie schnell zu finden und die Nachrichten einfacher beantworten zu können. Unter OS X El Capitan ist jedoch das Gegenteil der Fall:

OS X El Capitan

Bei vielen Nutzern werden nämlich entweder keine oder nicht alle Nachrichten angezeigt, wie appleinsider entdeckte. Es gibt allerdings einen Workaround, der in vielen Fällen helfen kann:

  • Eine VIP-Mailbox auswählen
  • Dropdown-Menü offen
  • Wählt „Sortieren nach“ und dann „Alle Posteingänge“
  • Wählt die Haupt-VIP-Mailbox – und nun sollten die Nachrichten angezeigt werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Lidl zieht Prozente vom Kaufpreis ab

Mal wieder gibt es Rabatte bei iTunes-Karten. Der Discounter Lidl erlässt euch in dieser Woche bis einschließlich Samstag einige Prozente beim Kauf der Coupons. Die Reduzierung ist dabei je nach Höhe der Karte gestaffelt und beläuft sich auf bis zu 20 Prozent.

+ 15 Euro iTunes-Karte für 13,50 Euro (- 10 Prozent)
+ 25 Euro iTunes-Karte für 21,25 Euro (- 15 Prozent)
+ 50 Euro iTunes-Karte für 40,00 Euro (- 20 Prozent)

Die Aktion läuft ab heute bis zum 12. Dezember. Wie immer könnt ihr das Guthaben dann im iTunes- oder App Store ausgeben oder beispielsweise für die Bezahlung von Apple Music aufwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 100.000 Titel pro Bibliothek möglich

Apple Music: 100.000 Titel pro Bibliothek möglich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ab sofort ist es möglich, bei Apple Music bis zu 100.000 Titel pro Bibliothek mit iTunes Match abgleichen zu lassen.

Der Beitrag Apple Music: 100.000 Titel pro Bibliothek möglich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maestria: ein wunderschönes Puzzle für iOS

Am vergangenen Freitag haben wir Maestria (AppStore) bereits mit einigen Vorschusslorbeeren ausgestattet. Heute wollen wir euch wie versprochen das neue Puzzle für iOS vorstellen.

Maestria (AppStore) wurde von Antoine Latour entwickelt und kostet als Premium-Download 1,99€. In der gut 100 Megabyte großen Universal-App erwarten euch 160 Level toller Puzzlespaß. Doch bevor wir genauer auf das Gameplay eingehen, wollen wir uns erst einmal mit der wunderschönen Optik beschäftigen. Die Aufmachung des Spieles erinnert an das preisgekrönte Monument Valley (AppStore), nur dass hier nicht so mit optischen Täuschungen gespielt wird.
Maestria iOSMaestria iPhone iPad
Schwebende Gebäuden, die in 2.5D-Ansicht von schräg oben dargestellt werden, spielt ihr ein kleines Mädchen namens Fugue, ausgestattet mit magischen Fähigkeiten. Denn sie kann die Glocken der Harmonie zum Schwingen bringen und so für Ruhe und Frieden in den 8 Spielewelten sorgen. Tappt ihr Fugue an, geht von ihr eine sich kreisförmig ausbreitende Magie aus, die die Glocken erklingen lässt. Doch leider sind die unterschiedlich farbigen Glocken in jedem der Level durcheinandergeraten, denn sie müssen in einer bestimmten Reihenfolge, die euch unten angezeigt wird, gespielt werden, damit sie ihren Zweck erfüllen.

So gilt es nicht nur Fugue über die Ebenen zu bewegen und den richtigen Platz zu finden, damit die Glocken in der richtigen Reihenfolge angespielt werden, sondern auch die Glocken auf ihren Ebenen zu verschieben und richtig zu positionieren. da der Boden in Quadrate unterteilt ist, hilft dies beim Orientieren und Abschätzen. Zunächst ist das alles auch nicht so schwer, doch schon bald sind es nicht nur 3 Glocken, sie bewegen sich zum Teil oder können nicht ohne Probleme verschoben werden. So kommen in den 8 Welten und 160 Level immer neue Probleme und Herausforderungen auf euch zu.
Maestria iOSMaestria iPhone iPad
Viele kleine Puzzle-Herausforderungen erwarten euch, bei denen es auf die richtige Anordnung und das passende Timing ankommt, damit die Glocken in der vorgegebenen Reihenfolge erklingen. Neben dem spaßigen Gameplay konnte uns aber vor allem die grandiose Aufmachung in Bild und Ton begeistern. Einzig eine deutsche Lokalisierung vermissen wir. Wir können den Download von Maestria (AppStore) aber trotzdem zweifelsohne empfehlen – aber das wisst ihr ja schon seit Freitag

Der Beitrag Maestria: ein wunderschönes Puzzle für iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhöht Limit bei iCloud-Mediathek

Apple News, Österreich iTunes Match Erfahrung iPhone iPad

Noch vor wenigen Tagen konnte man über die iCloud-Mediathek maximal 25.000 Songs einspielen oder hochladen. Nun hat sich Apple aber dazu entschieden, dieses Limit heimlich zu erhöhen und das nicht zu knapp. Laut neuesten Informationen soll das Upload-Limit nun bei satten 100.000 Songs liegen, die direkt synchronisiert und in der Cloud abgespeichert werden können. Eddie Cue hat dieses Vorhaben auch gegenüber MacRumors in der Nacht auf heute bestätigt und angegeben, dass mit dem Roll-out gestartet wurde.

Viele Nutzer haben sich dies gewünscht
Bei iTunes Match muss man 25 € im Jahr bezahlen und bekommt dafür alle Songs, die in iTunes gespeichert sind, direkt in die Cloud gespielt. Viele Nutzer haben aber eine enorm große Mediathek und mussten mit dem Umstand leben, dass nicht alle Songs via iTunes Match abgerufen werden konnten. Nun hat Apple darauf reagiert und das Limit erhöht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch für Siri? Sprachsteuerung auf Schweizerdeutsch

Ein Schweizer Unternehmen hat ein Sprachanalysesystem entwickelt, welches Schweizer Mundart versteht. Die Lösung zeigt, dass uns dereinst auch Siri und Co. verstehen könnten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Diverse Universal-Fernbedienungen von Logitech mit App-Anbindung

Bei Amazon ist heute der große Tag der Fernbedienungen. Die Marktführer von Logitech gibt es deutlich unter den Internet-Vergleichspreisen.

Logitech Harmony Companion

Eine Fernbedienung für den Fernseher, für den Receiver, fürs Apple TV, für den Blu-Ray-Player und für die Hue-Lampen. eiieht es bei euch im Wohnzimmer auch so aus? Bei mir herrscht seit etwas mehr als einer Woche endlich Ordnung, denn aktuell darf ich das neue Top-Modell von Logitech ausführlich für euch testen: Harmony Elite. Die vor wenigen Wochen auf den Markt gekommene Fernbedienung ist genau wie einige ihrer günstigeren Geschwister heute bei Amazon als Angebot des Tages günstiger erhältlich. Wir verschaffen euch einen kleinen Überblick.

  • alle reduzierten Fernbedienungen im Überblick (Amazon-Link)

Besonders interessant ist die neue Generation der Fernbedienungen von Logitech, denn dort gehört der aufgemotzte Logitech Hub direkt zum Lieferumfang. Ich untertreibe nicht, wenn ich an dieser Stelle sage, dass sich damit fast alle Geräte im Wohnzimmer steuern lassen, selbst die Lampen von Philips Hue können angesprochen und mit in bestimmte Szenen eingebunden werden. Über den mit dem Internet verbundenen Hub können sämtliche Geräte sogar von außerhalb gesteuert werden. Insgesamt sind 270.000 Geräte kompatibel, ob eure ganz sicher mit dabei sind, könnt ihr auf dieser Webseite herausfinden.

Philips Hue & andere Smart Home Geräte können gesteuert werden

Das günstigste Produkt aus der neuen Reihe ist der reine Hub für 89 Euro (Amazon-Link), an dieser Stelle würde ich aber noch 10 Euro drauflegen und die Logitech Harmony Campanion (Amazon-Link) mit in den Warenkorb legen. Es handelt sich um die einfachste Fernbedienung ohne sämtlichen Schnick-Schnack, die wohl am eheste an die klassische Fernbedienung erinnert. Im Internet-Preisvergleich ist dieses Modell nicht unter 123 Euro erhältlich.

Falls es etwas mehr sein darf, ist die Logitech Harmony 950 für 179 Euro (Amazon-Link) die richtige Wahl, hier liegt der Internet-Preisvergleich bei 218 Euro. Unter anderem hat Logitech bei diesem Modell einen Touchscreen verbaut, über den Sender und voreingestellte Szenen sofort angewählt werden können. Verzichten muss man bei diesem Modell allerdings auf den Hub für die Steuerung von Smart Home Geräten. Dank Bewegungssensor, beleuchteten Tasten und verbessertem Tastenlayout ist die richtige Taste auch im Dunkeln immer auffindbar. Beachten sollte man allerdings, dass diese Fernbedienung nicht mehr über die klassischen Tasten von 0 bis 9 verfügt.

Das gleiche gilt auch für das Top-Modell Logitech Harmony Elite für 254 Euro (Amazon-Link). Im Internet-Preisvergleich gibt es diese Universal-Fernbedienung nicht unter 288 Euro. Im Prinzip handelt es sich bei der Elite um das 950-Modell, allerdings liegt der Harmony Hub zur Steuerung von Philips Hue und Co im Wert von 88 Euro im Lieferumfang bei. Genau dieses Modell teste ich derzeit, bis Weihnachten sollte ich Zeit finden, meine ausführlichen Eindrücke zu schildern.

Ein weiterer Vorteil des Harmony Hub ist die Verbindung zu iOS. Während die Steuerung von außerhalb durchaus interessant ist, habe ich das iPhone auf dem Sofa noch nicht einmal in die Hand genommen, um das TV-Programm umzuschalten. Allerdings kann auch die Einrichtung über die dazugehörige App erfolgen, so spart man sich den Umweg über die Software am Computer.

Logitech Harmony Elite

Der Artikel Heute im Angebot: Diverse Universal-Fernbedienungen von Logitech mit App-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV jetzt mit Zufalls-Option bei Apple Music

Die Apple Music App für tvOS wurde mit einer Shuffle-Option für die eigenen Playlists ausgestattet. Die Änderung kam quasi über Nacht und ohne große Ankündigung, Apple hat sie mit dem letzten Update integriert.

15171-11254-151204-Music-l

Bisher konnten die Apple-TV-Nutzer über iOS oder Mac ihre eigenen Playlists erstellen, dann mit Apple TV auch durch die Listen surfen, aber ein Zufallsgenerator für die eigenen Lieblingssongs hat – definitiv – noch gefehlt.

Die aktuelle Generation von Apple TV ist erst im Oktober auf den Markt gekommen. Eingefleischten iTunes-Nutzern fiel dann schnell auf, dass die Music-App keine Shuffle-Option hat. Es konnte zwar ein Workaround ausfindig gemacht werden, dieses ist aber für viele zu aufwändig. Apple hat nun nachgesteuert und die begehrte Option noch eingerichtet.

15171-11255-151204-Music-2-l

Diese Geschichte weist auf ein generelles Problem hin: Bei Apples tvOS gibt es noch Nachbesserungsbedar . Die vorinstallierten Apps müssen noch mit Updates ergänzt und ausgebessert werden. Ein wichtigeres Feature, das Apple bereits angekündigt hat: die Music-App für tvOS soll sich demnächst über Sprachbefehle mit Siri steuern lassen. Wann es so weit sein wird, steht aber noch nicht fest. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7. Türchen: Drei Mal Made in Germany von Pack & Smooch

Zusammen mit dem Taschenhersteller Pack & Smooch verlosen wir heute drei Produkte, die in Deutschland hergestellt wurden.

macbook-12-inch-case-pack-smooch

Made in Germany zählt mittlerweile zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen, auch wenn es Ende des 19. Jahrhunderts eigentlich eine ganz andere Bedeutung hatte. Mittlerweile gibt es auch im Apple-Umfeld zahlreiche Hersteller, die dieses Gütesiegel einsetzen – und dazu zählt auch Pack & Smooch: „Wir nutzen keine Gesetzeslücken, wonach weniger als 10% der Arbeitsschritte in Deutschland stattfinden muss, um den Slogan ‚Made in Germany‘ zu nutzen. Alle unsere Produkte sind zu 100% in Deutschland hergestellt“. Zusammen mit dem Hamburger Unternehmen verlosen wir heute gleich drei Taschen an drei Gewinner im Wert von insgesamt 317 Euro.

  • alles über Pack & Smooch erfahren (zur Webseite)
  • Gewinnspielfrage: Von wem wurde Pack & Smooch 2010 in Hamburg gegründet?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr heute lediglich die Antwort auf folgende Frage per E-Mail an 7dezember@appgefahren.de senden: Von wem wurde Pack & Smooch 2010 in Hamburg gegründet? Wichtig zudem: Im Betreff muss eines der drei vorgestellten Produkte genannt werden, das ihr gerne gewinnen würdet. Wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, Apple nicht als Sponsor tätig und der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden ausgelost und im nächsten Türchen des Adventskalenders bekannt gegeben.

York: Mit ihrem XL-Format empfiehlt sich Wollfilztasche York als großzügiger Begleiter. Der Shopper aus Merino-Wollfilz ist robust und dabei leichtgewichtig. Die dreifach unterteilte Innentasche erleichtert die Unterbringung von kleinerem Zubehör wie dem Smartphone, einem Portemonnaie und Schlüsseln. Auch an ein Innenfach für das Tablet haben die Designer von Pack & Smooch gedacht.

Corriedale M für MacBooks von 11 bis 13 Zoll: Die Laptoptasche Corriedale Größe M erfüllt nicht nur den Zweck, den Laptop sicher zu verstauen, sondern dient auch dazu, zusätzliches Equipment wie Tastatur, Smartphone, Ladegerät oder einen Notizblock unterzubringen.

Hampshire für MacBooks mit 12 Zoll: Mit dem Modell Hampshire bekommt auch das neue MacBook ein maßgeschneidertes Sleeve aus reinem Merino-Wollfilz mit Griff-Applikationen aus pflanzlich gegerbtem Rindsleder sowie einer praktischen Außentasche für Zubehör wie dem neuen USB-C-Adapter von Pack & Smooch.

Der Gewinner des 6. Türchens

An Nikolaus haben wir ein großes Packet mit Home Control & dLan von Devolo verlost, über das sich Mathias B. freuen darf. Die richtige Lösung lautete „Bewegungsmelder“. Alle Produkte von Devolo findet ihr auch auf Amazon.

Der Artikel 7. Türchen: Drei Mal Made in Germany von Pack & Smooch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bye bye, ClickandBuy: Die Alternativen für den App Store

Click and Bye bye! Zum 1. Mai 2016 stellt die Telekom ihren Bezahldienst ClickandBuy ein. Davon sind auch viele Apple-Nutzer betroffen.


Denn ClickandBuy ist in Deutschland eine der Möglichkeiten, seine Rechnungen bei iTunes, im App Store oder sein Abo für Apple Music zu bezahlen. Und es ist derzeit die einzige Option, dies per Bankeinzug zu tun.

ClickandBuy

Ob sich Apple nächstes Jahr einen anderen Partner für den Bankeinzug sucht, oder seine Rechnungen künftig selbst einzieht, ist bisher noch unklar.

Jedenfalls müssen sich Betroffene, die nicht zur Kreditkarte greifen wollen, neue Bezahlwege suchen. Nicht so schlimm, meint heise.de. Denn: „Längst gibt es bessere Alternativen.“ Heise nennt diese beiden Möglichkeiten:

  • Zahlen per Handyrechnung: Äußerst bequem – aber momentan nur für Kunden von O2 verfügbar. Bisher ist nicht bekannt, ob und wann Apple dieses Verfahren auch auf andere Provider ausdehnt.
  • iTunes-Gutscheinkarten: Um an die Karten zu kommen, müsst Ihr längst nicht mehr in den Elektro- oder Drogeriemarkt gehen. Über Paypal bekommt Ihr die Codes auch online. Und Kunden von Sparkasse und Postbank können die Guthaben direkt über ihr Online-Banking bezahlen.

Wie zahlt Ihr bei Apple?

Dennoch reißt das Aus von ClickandBuy ein Loch ins Bezahlsystem von Apple. Trauert Ihr dieser Möglichkeit nach, wie bezahlt Ihr bei Apple, welche Zahlungsmethoden wollt Ihr in Zukunft nutzen? Schreibt uns in den Kommentaren, Eure Meinung interessiert uns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt: Upload-Limit bei Apple Music erhöht

Wir hatten es gestern in unserer Wochenend-Kolumne bereits angesprochen, nun ist es auch offiziell bestätigt: Apple hat das Upload-Limit für iTunes Match und Apple Music von ursprünglich 25.000 Liedern auf 100.000 Titel erhöht. Nutzer größerer Mediatheken können damit nun auch ihre Musik in der iCloud sichern.

Dies bestätigte Eddy Cue am Abend der US-Webseite MacRumors. Bereits im Juni hatte er nach heftiger Kritik einiger Nutzer den Schritt angekündigt.

Mit iTunes Match und Apple Music können Mediatheken in die iCloud geladen werden, um sie später jederzeit online wieder abzurufen und auf allen Geräten zur Verfügung zu stellen. Dies ist insbesondere für User mit wenig Speicherplatz interessant. Apple Music hat die Funktion von Haus aus integriert, während man mit iTunes Match das Ganze auch ohne Streaming-Abo nutzen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advents-Gewinnspiel Tür 7: Hitman-Fanpaket + iTunes-Gutschein zu gewinnen

Hinter dem 7. Türchen unseres Adventskalender-Gewinnspieles versteckt sich ein Schmankerl für alle Fans von Hitman. Denn Square Enix hat uns ein Fanset zu Hitman GO (AppStore) und Hitman: Sniper (AppStore) plus einen iTunes-Gutschein im Wert von 10€ zur Verfügung gestellt.

Das Paket besteht aus einer roten Hitman Krawatte, einer edlen Krawattennadel, einer putzigen Hitman-Badeente, einem Square Enix Schlüsselband und einem iTunes Guthaben im Wert von 10€. Damit könnt ihr euch wie Hitman höchstpersönlich fühlen – genauso wie im herausragenden Strategie-Brettspiel Hitman GO (AppStore) oder dem recht neuen Sniper-Shooter Hitman: Sniper (AppStore).

Um am Gewinnspiel teilzunehmen und das Hitman-Fanset gewinnen zu können, müsst ihr nur folgendes tun:
Sende uns eine Email mit dem Betreff „Hitman Gewinnspiel“ an gewinnspiel@iplayapps.de.

Einsendeschluss ist der 07.12.2015 um 24 Uhr. Der Gewinner wird umgehend danach gezogen und erhält den Preis zeitnah zugeschickt. Die Daten werden weder weitergegeben noch über das Gewinnspiel hinaus ausgewertet oder gespeichert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Der Beitrag Advents-Gewinnspiel Tür 7: Hitman-Fanpaket + iTunes-Gutschein zu gewinnen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown – 7.Tag

  Wie bereits zu Beginn unseres Adventsgewinnspiels verlosen wir heute erneut das Magic Lightning Kabel (in gold) der Firma Stilgut GmbH – Das neue StilGut Lightning Kabel besitzt eine hochwertige Textilummantelung und ist dadurch nicht nur besonders reißfest, sondern besticht zudem mit einer edlen Optik. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lightning Kabeln wird durch die besondere Ummantelung Kabelbruch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moovit: Transport-App

#1 ÖPNV-App weltweit. Du kannst sicher sein, alles in der Hand zu haben. Moovit ist die #1 ÖPNV-App weltweit. Schon jetzt vertrauen ihr mehr als 28 Millionen Nutzer, in über 750 Städten. Moovit fügt alle 24 Stunden eine Stadt hinzu, mit präzisen und robusten Informationen zu den lokal verfügbaren Mobilitätsangeboten. Durch die Kombination der verfügbaren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokipsie verschenkt zu Weihnachten

Seit einigen Jahren verschenken wir zu Weihnachten ein paar Gadgets. Im letzten Jahr dann im etwas grösseren Stil. Insgesamt haben wir Gadgets, Filme und Gutscheine im Wert von über CHF 3’000.- verschenkt.

Pokipsie verschenkt zu Weihnachten

Um gleich eines vorweg zu nehmen: Warum tun wir das? Und an wen verschenken wir?

Warum?

Nach meinen beiden Autounfällen ist unser Leben stark ins Wanken geraten. Deshalb wissen wir, wie es ist, wenn man als Familie ums Überleben kämpfen muss.
Da es auch hier, in unserer «ach so reichen Schweiz» viele Familien gibt, denen es ähnlich geht, haben wir uns vor einigen Jahren dazu entschlossen, so gut wir können zu helfen.
Vor allem zu Weihnachten ist die Not vielfach am grössten, da hier noch zusätzliche Budget-Posten für Geschenke auf dem Plan stehen.

Pokipsie verschenkt zu Weihnachten

Pokipsie verschenkt zu Weihnachten – Bildquelle Pixabay

Um was geht es überhaupt? Durch meine verschiedenen Blogs, mit ihren unterschiedlichen Themen, bekommen wir immer wieder Pakete ins Haus geliefert mit interessanten Gadgets, Spielen, Esswaren etc.
Vieles davon verschwindet nach dem Testen für den Blog im Gestell.
Einzelne Produkte sind neu verschweisst, andere geöffnet und getestet (aber wie immer gut behandelt und somit wie neu).

An wen?

Wie schon in den letzten Jahren ist es uns wichtig, dass unsere Geschenke an Familien gehen, die eine ähnliche Situation haben wie wir. Familien, bei denen kein grosses Budget da ist für die Geschenke. Sei es für die kleinen oder auch für sich selbst.
Wie im Jahr zuvor zählt auch jetzt wieder «first come, first serve». Im letzten Jahr wurden wir von Mails überrumpelt. Entschuldigt bitte die teilweise knappen Antworten.

Aufgrund der eingeschränkten Mittel können wir leider nur Familien/Personen in der Schweiz bevorzugen.

Pokipsie verschenkt zu Weihnachten

Pokipsie verschenkt zu Weihnachten – Bildquelle Pixabay

Wie gehen wir nun vor?

Wenn ihr auch ein Geschenk haben möchtet, schreibt uns einfach via eMail an. Dazu verwendet ihr am besten die folgende Adresse:

weihnachten@pokipsie.ch

Da wir unterschiedliche Produkte wie Gadgets, Zubehör, Spiele etc. zu verschenken haben, schreibt doch in die eMail kurz, was ihr für ein Smartphone, Tablet, Spielkonsole habt (Android/iOS oder Windows Phone Lager). Damit wir euch auch passende Geschenke zustellen können.

An alle Stänker und Dauer-Motzer der letzten Jahre
Ihr, die ihr mir nahen Personen (oder in einigen Fällen auch mir direkt) erzählt habt, dass ich dies nur tue, um mein Lager zu leeren. Unter anderem, weil ich «zu faul sei, alles zu verkaufen», sei gesagt: Ihr dürft gerne in euren Keller gehen und mit der Wand sprechen.

Wir machen dies – wie einleitend gesagt – um anderen zu helfen, denen es auch ähnlich wie uns geht.

Dankeschön

Besten Dank auch an alle, die uns geholfen haben die Portokosten zu übernehmen oder auch das eine oder Andere Paket auf die Post brachten. Alleine das Porto hat uns jeweils mehrere hundert Franken gekostet.

The post Pokipsie verschenkt zu Weihnachten appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halbe Brueder

Drei unterschiedliche Charakter finden eines Tages bei einem Testamentsverwalter zusammen. Ein türkischer und ein afrikanischer Einwanderer sowie ein deutscher Familienvater, der sein Geld nicht ganz so legal erwirbt.
Keiner der drei kennt sich, doch das soll sich an diesem Tag ändern.

Halbe Brueder

Alle drei haben nämlich die gleiche Mutter, welche vor kurzem verstorben ist. Damit sie an ihr Erbe kommen, müssen die drei sich zusammenraufen und gemeinsam den Weg bestreiten.
Die Geschichte hinter dem Film ist alles andere als neu. In Zeiten der Flüchtlingskrise ist sie natürlich sehr gut platziert. Ohne allzu viel zu spoilern finden die drei vorerst, nach ersten Anlaufschwierigkeiten, zueinander. Mehr müsst ihr euch dann schon selber anschauen.
Für mich kein Highlight, aber einer der etwas besseren Filme aus deutscher Produktion.

Kaufen

Schweiz:
Halbe Brüder – direkt Kauf Link DVD
Deutschland:
Halbe Brüder – direkt Kauf Link DVD
Halbe Brüder – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
Halbe Brüder – direkt Kauf Link DVD
Halbe Brüder – direkt Kauf Link Blu-Ray

The post Halbe Brueder appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store Problem: Wunschlisten aktuell nicht verfügbar

Im App Store gibt es ein Problem: Für etliche User sind Wunschlisten aktuell nicht verfügbar.

Einige Nutzer haben sich am Wochenende an uns gewandt und über leere App-Store-Wunschlisten gewundert. Die eigentlich darin gespeicherten Apps sind plötzlich und ohne erkennbaren Grund verschwunden.

Bug oder Absicht?

Von Apple gibt es bisher keinen Hinweis darauf, ob Wunschlisten abgeschafft werden – oder ob es sich nur um einen Bug handelt. Bleibt nur zu hoffen, dass die verloren gegangenen Einträge wiederhergestellt werden. Denn die Wunschlisten, in denen Ihr Apps anlegen könnt, die Ihr vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt laden wollt, sind ja durchaus praktisch.

App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malklasse – Geschichte und Theorie der Kunst

Malklasse – Geschichte und Theorie der Kunst ist ein besonderes Quiz mit Fragen über die Kunst und die bedeutendsten historischen Fakten.FÜR WEN IST DIE APP ?– Für Schüler, Hochschüler und Studenten;– Für alle, die Kultur studieren oder Interesse an Kultur haben.WIE FUNKTIONIERT’S ?1. Es gibt 12 KLASSEN und PRÜFUNGEN für jede von denen.2. Beginne mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keramikus Knife Set for $79

Go Full Kitchen Ninja All-Star with This Super Strong Knife Set
Expires January 06, 2016 23:59 PST
Buy now and get 50% off




KEY FEATURES

Show those carrots who’s boss. The Keramikus ceramic knives are next-level strong and custom designed and built for a huge range of slicing and dicing. The black ceramic is furnace-hardened to make them incredibly strong and durable to the point that they simply don’t rust or spread any bacteria. That’s one awesome blade, any way you slice it.
    Three different styles: Vegetus, Usubus, Shefus Each blade fitted w/ a faceted handle Made of material that does not oxidize Can be cleaned w/ any detergent Looks good in any kitchen w/ minimalist matte black color

PRODUCT SPECS

    Dimensions: Vegetus 3.85”, Usubus 7.3”, Shefus 7.9” Weight: 1.76 lb Packaging dimensions: 15.94"L x 8.86"W x 1.38"H Material: ceramic
Includes:
    Keramikus Ceramic Knives (3 included)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monkey Light Bike Wheel LED Light System for $49

Be the Light of the Party When You Ride In with Monkey-lectric Wheels
Expires January 06, 2016 23:59 PST
Buy now and get 33% off


KEY FEATURES

Monkey Light turns your evening bike ride into a party. Simply attach these full-color LEDs to your wheels, and transform your ride into a moving, spinning light show. With over 40 themes and color combinations, you can rainbow up your wheels for over 24 hours, creating light art and maximum visibility. These LEDs fit all sizes of wheels and instantly make your night cruise both safer and more fun for all.
    Waterproof for rides in any weather Made in California, USA Straps to wheel spokes with three-point mount system for extra durability Includes a stainless steel anti-theft strap 48 color themes & variations w/ 32 LED’s Light patterns visible at 10 MPH
Also ships internationally! See drop-down above for details.

COMPATIBILITY

    Requires AA batteries

PRODUCT SPECS

    25 hours of run time Fits bike wheels 20” & larger
Includes:
    Monkey Light M232 bike wheel light Mounted battery holder Stainless steel anti-theft straps 5 cable ties 3 rubber mounting spacers MonkeyLectric bike stickers

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US & Canada
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Z-Charge Bedside Power Solution for $74

Sleep Like a Baby While You Charge Up to 6 Devices All Night Long
Expires January 06, 2016 23:59 PST
Buy now and get 25% off



KEY FEATURES

Conk out in confidence knowing that when you wake, your phone and tablet will be ready to rock. This hanging cloth pocket solves the problem of where to put your phone to charge when you don’t have a bedside table. It hangs from the side of your bed and with connected wires, juices up to six devices within. It’s a sweet dream come true.
    Takes less than 2 minutes to install Stores & charges up to six devices Easy to wash, thanks to fire-retardant fabric Charges any USB-enabled device Keeps devices from over-charging w/ low voltage DC power
Also available in white! See drop-down above to view.

COMPATIBILITY

    Works w/ all sizes of beds Works w/ all USB-powered devices

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 9"L x 12"W Weight: 2.15 lb
Includes
    Z-Charge unit (black) USB hub with ability to charge six devices 12V 2A Power Supply with on/off switch

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.09 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Cheerson CX-10C Nano Drone with Camera for $34

Take Off into Thin Air with This High-Flying, Fast-Spinning Tiny Drone
Expires January 06, 2016 23:59 PST
Buy now and get 0% off




KEY FEATURES

This tiny drone is a mighty flyer. Four fast blades make Cheerson's new quadcopter omni-directional, which in layman’s terms means it can dip, dash, zip, spin, and flip anywhere you tell it to via remote control. It’s equipped with a camera and LED lights so you can embark on night flights and document with epic pics. Tote it anywhere you go and let it rip.
    Captures crystal-clear video & photography Includes LED lights for night flying Provides 3 speed flight modes Delivers superior flying stability Includes a 2GB microSD card Takes less than 30 minutes to fully charge up Moves up, down, left or right Includes side flight, hover, flip & hand launch capabilities
To purchase in orange, see drop-down above!

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 2.44"L x 2.44"W x 0.79"H Weight: 0.53 oz Color: black Channel: 4CH Battery: 3.7V 120mAh Transmitter batter: 2 AAA Flight time: about 4 minutes Charge time: about 25 minutes R/C distance: about 98 ft Camera: 0.3 megapixel
Includes:
    Cheerson CX-10C Nano Drone (black) Transmitter 4 Spare blades USB charging cable Screwdriver 2GB microSD card

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
Teilen: