Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.898 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Fotografie
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Dienstprogramme
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Wirtschaft
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Nele Neuhaus
7.
Judy Astley
8.
Matthew Costello & Neil Richards
9.
Marc Elsberg
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 15:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

368 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. Dezember 2015

Instagram: Problem beim Login „nur“ ein Bug

Einige Instagram User hatten am Abend Probleme mit dem Foto-Netzwerk.

Beim Login bekamen Nutzer – vornehmlich in Nordamerika, aber auch in Europa – eine Fehlermeldung angezeigt (spezieller Dank an Livio). Darin hieß es per Notification, der User werde ausgeloggt. Etliche User befürchteten gleich einen Hack, aber die Lösung ist einfacher:

Instagram Screen

Wie Instagram via Twitter bekanntgab, handelte sich nicht um Malware, sondern schlichtweg um einen Bug, der Fehlermeldungen wie oben beschrieben verursachte:

„We experienced a bug that logged out some people and showed incorrect error messages.“

Inzwischen funktioniert Instagram größtenteils wieder. Passwörter müssen nicht geändert werden. Beim Einloggen kann es aber etwas länger als gewohnt dauern, sagen die Macher:

„You will be able to log back in as normal, though it may take longer than usual. No passwords were changed as part of this issue.“

Instagram Instagram
(332)
Gratis (iPhone, 21 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Erfolgsspiel "Monument Valley" erstmals kostenlos

Das beliebte und zugleich wahnsinnig hübsche iOS-Spiel "Monument Valley", das im letzten Jahr mehrere Awards abgeräumt hat, ist erstmals kostenlos im App Store zu haben. Normalerweise kostet das Rätsel-Spiel, dessen Level-Design an die Kunstwerke von M. C. Escher angelehnt sind, 3,99 Euro. Nähere Details zur Aktion hat das Entwicklerstudio ustwo offenbar nicht verraten, damit ist auch unklar wie lange das Angebot...

iOS-Erfolgsspiel "Monument Valley" erstmals kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft reicht Apple in neuem Weihnachts-Werbespot die Friedenspfeife

Nachdem Apple bereits Ende November seinen Weihnachts-Werbespot veröffentlicht hat, folgte nun Microsoft. Der Konzern, der in jüngerer Vergangenheit durch seine vergleichende Werbung (Surface Pro vs. MacBook Air) für Aufsehen sorgte, reicht Apple darin die Friedenspfeife. Ein Kinderchor und einige Microsoft-Angestellte singen in dem Spot das Lied "Let...

Microsoft reicht Apple in neuem Weihnachts-Werbespot die Friedenspfeife
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Schnellzugriff bei Chrome & neuer Look bei Wunderlist

AppSalat am 02.12.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Chrome mit Schnellzugriff für Sprachsuche. Über den 3D Touch könnt ihr auf dem App-Icon von Chrome nun schneller die Sprachsuche starten.

WP-Appbox: Chrome – der Browser von Google (Kostenlos, App Store) →

Neuer Look für Wunderlist. Sieht anders aus, oder? seit dem neusten Update kommt Wunderlist im etwas verfeinerten Look daher – auch hier ist 3D Touch tief integriert.

Wunderlist-design

WP-Appbox: Wunderlist: To-Do Liste (Kostenlos, App Store) →

Gegen Langeweile: Stubies. Lustig, chaotisch und knifflig.

WP-Appbox: Stubies (Kostenlos, App Store) →

Teamviewer in Version 11. Mit Teamviewer lässt sich der Mac oder Windows-PC aus der Ferne steuern und so zum Beispiel Support bei Computer-Problemen geben. Das Programm ist mit Version 11 bis zu 15 Mal schneller und unterstützt zudem Google Chrome OS und Windows 10. Zu den weiteren Verbesserungen zählt eine browserbasierte Fernsteuerung. Hier geht es entlang.

Apple TV App-Tipp: Quadstream. Zwar ist die App „Quadstream“ für Apple TV nicht ganz neu, jedoch mit dem letzten Update erst wirklich empfehlenswert. Das Programm kann bis zu vier Live-Streams gleichzeitig auf dem Bildschirm abspielen. Mit dem neusten Update ist der Wechsel in den Vollbildmodus eines Streams nun durch Doppeltipp auf die Siri-Remote möglich. Um einen Stream zu konfigurieren, benötigt ihr lediglich die m3u8-Stream-Adressen.

iOS Rabatte im Überblick

„Synonymfinder Deutsch“ (Universal) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Synonymfinder Deutsch (0,99 €, App Store) →

„Delete Duplicates + Contacts“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Delete Duplicates + Contacts (Kostenlos, App Store) →

„Lean Observe“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Lean Observe (Kostenlos, App Store) →

„App Design Studio“ (iPad) – €5.99 statt €9.99.

WP-Appbox: App Design Studio (5,99 €, App Store) →

„ContactsXL 2015“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: ContactsXL 2015 (Kostenlos, App Store) →

„Agroquimicos de México 2015“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Agroquimicos de México 2015 (Kostenlos, App Store) →

„Taskler: To-Do List &…“ (iPhone) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Taskler: To-Do List & Tasks Manager (Kostenlos, App Store) →

„Alpha Ruler“ (iPad) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Alpha Ruler (1,99 €, App Store) →

„Spotter for Melty Beads“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Spotter for Melty Beads (0,99 €, App Store) →

„Chronolog Evrika“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Chronolog Evrika (0,99 €, App Store) →

„CarSO Pro – Car service and…“ (iPhone) – €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: CarSO Pro - Car service and finance manager/organizer (1,99 €, App Store) →

„OLHO Magnifier“ (iPhone) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: OLHO Magnifier (Kostenlos, App Store) →

„UnitusNote|simplicity of…“ (iPad) – €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: UnitusNote|simplicity of paper (1,99 €, App Store) →

„Perfect Me – the best…“ (iPhone) – €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Perfect Me - the best manager self-control and daily tasks. (1,99 €, App Store) →

Mac Apps reduziert und im Überblick

„VLLC Online“ kostet €40.99 statt €54.99.

WP-Appbox: VLLC Online (40,99 €, Mac App Store) →

„GhostReader Plus“ kostet €19.99 statt €39.99.

WP-Appbox: GhostReader Plus (19,99 €, Mac App Store) →

„FileNamer“ kostet €7.99 statt €14.99.

WP-Appbox: FileNamer (14,99 €, Mac App Store) →

„iFlicks 2 – Your Videos in…“ kostet €18.99 statt €24.99.

WP-Appbox: iFlicks 2 - Deine Videos in iTunes (18,99 €, Mac App Store) →

„B+W Pro – Black and white…“ kostet €44.99 statt €49.99.

WP-Appbox: B+W Pro - Schwarzweißfotografie Meister (49,99 €, Mac App Store) →

„DxO Perspective“ kostet €8.99 statt €12.99.

WP-Appbox: DxO Perspective (8,99 €, Mac App Store) →

„GhostReader“ kostet €11.99 statt €24.99.

WP-Appbox: GhostReader (11,99 €, Mac App Store) →

„My Net – Network Scanner“ kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: My Net - Network Scanner (Kostenlos, Mac App Store) →

„Browser Ninja – Smart…“ kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Browser Ninja - Smart Browser Switcher (Kostenlos, Mac App Store) →

„Bundle for MS Office 2.0“ kostet €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Bundle for MS Office 2.0 (14,99 €, Mac App Store) →

„Photomat: Watermark and…“ kostet €14.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Photomat: Watermark and Resize your photos with powerful features. (29,99 €, Mac App Store) →

„Image Exif Editor“ kostet €8.99 statt €10.99.

WP-Appbox: Image Exif Editor (8,99 €, Mac App Store) →

„BGM“ kostet nichts statt €2.99.

WP-Appbox: BGM (Kostenlos, Mac App Store) →

„vooya“ kostet €29.99 statt €34.99.

WP-Appbox: vooya (29,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: TSMC soll exklusiver Fertiger des A10-Chips werden

Beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus teilen sich Samsung und TSMC die Fertigung des verbauten A9-Chips. Beide Prozessoren weisen minimale Unterschiede auf, besitzen jedoch im Großen und Ganzen ähnliche Leistungswerte. Glaubt man der aktuellen Gerüchteküche, so wird beim iPhone 7 und der Fertigung des A10-Chips exklusiv TSMC zum Zuge kommen.

iphone6s_test_18

iPhone 7: A10-Chip angeblich exklusiv von TSMC

Man muss kein großer Hellseher sein, um voraussagen zu können, dass Apple seinem iPhone 7 im kommenden Jahr mit dem A10-Chip einen leistungsstärkeren Prozessor verbaut. Wie Barron´s Asia berichtet, wird TSMC den A10-Chip des iPhone 7 exklusiv fertigen.

HSBC changed its mind today, raising TSMC from Neutral to Buy, saying that the chip foundry will regain 100% market share of Apple’s A10 production in 2016. Its potential deal with Apple on InFO packaging will likely bring over $300 million in sales in 2016 and reach $1 billion in 2017. As a result, the bank revised up its price target from 148 new Taiwan dollars to NT$165.

Die Analysten von HSBC sind davon überzeugt, dass Apple im Hinblick auf die Fertigung des A10-Chips zu 100 Prozent auf TSMC setzen wird. Dies soll zu einer deutlichen Umsatzsteigerung bei TSMC führen. Viele Jahre lang setzte Apple exklusiv auf Samsung für die Fertigung der A-Chips. Beim iPhone 6S (Plus) kommen beide Fertiger zum Einsatz und im kommenden Jahre könnte TSMC der exklusive Fertiger werden.

Es ist nicht das erste Mal in der jüngeren Vergangenheit, dass die Rede davon ist, das Apple beim A10 ausschließlich auf TSMC setzt. Erst Anfang letzten Monats schlug KGI Securities in die selbe Kerbe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So streamt man Games vom PC auf Apple TV

Entwickler Kevin Smith hat in einem Video demonstriert, wie er vom PC aus ein Spiel auf das Apple TV streamen kann, das dann auf dem Fernseher gespielt angezeigt wird und über einen Controller gesteuert wird. Smith modifizierte dazu nach eigenen Angaben das Open-Source-Projekt Moonlight iOS, das auf Nvidias GameStream basiert, damit es auf tvOS läuft. (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MUSICA PIANO für Web, iPhone & iPad bietet 25.000 Seiten Klaviernoten klassischer Musik: lesen, spielen, aufnehmen!

MUSICA PIANO hilft, einen musikalischen Schatz zu heben. Das hochseriöse Portal bietet im Web und auch in der App einen Zugriff auf über 25.000 Seiten klassischer Klaviernoten - von Brahms, Mozart, Bach & Co. Die Noten dürfen sogar ausgedruckt und für Unterrichtszwecke kostenlos kopiert werden - für einen sehr kleinen, fairen Abo-Betrag auch ohne Werbung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c soll farbiges Metallgehäuse bekommen und ab Februar erhältlich sein

Für das iPhone 5c soll es ab Februar 2016 einen Nachfolger namens iPhone 6c geben, der nach Informationen aus der Lieferkette von Apple mit einem farbigen Metallgehäuse ausgestattet sein soll. Beim iPhone 5c hingegen wird noch Kunststoff eingesetzt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 soll keinen Klinkenanschluss für Kopfhörer besitzen

Die Kollegen beim japanischen Apple-Blog Macotakara haben aus "verlässlichen Quellen" erfahren, dass das iPhone 7, dessen Veröffentlichung im Herbst 2016 erwartet wird, mit einem Anschluss weniger auskommen wird. Genauer gesagt soll es die Klinkenbuchse zum Anschluss von Kopfhörern treffen. Durch den Verzicht auf diesen Anschluss wäre es Apple möglich, das kommende iPhone mehr als einen Millimeter dünner zu gestalten als das...

iPhone 7 soll keinen Klinkenanschluss für Kopfhörer besitzen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Ridicously Powerful" & "Hey Siri": Apple veröffentlicht neue, starbesetzte iPhone-Werbespots

Apple hat auf YouTube zwei neue Werbespots für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus veröffentlicht. Ähnlich wie bei den letzten Werbungen setzt Apple auch hier auf starbesetzte Unterstützung. In "Ridicously Powerful", wo zahlreiche Funktionen des iPhones gezeigt werden, ist Schauspieler und Regisseur Jon Favreau (u.a. "Iron Man") zu sehen, im neuen "Hey Siri"-Werbespot spielt Schauspielerin Penélope Cruz mit.

"Ridicously...

"Ridicously Powerful" & "Hey Siri": Apple veröffentlicht neue, starbesetzte iPhone-Werbespots
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markt+Technik hat die Lizenz zum Drucken – und bringt das Papier für 4 Druckereien in der GOLD EDITION gleich mit!

Mit den "Druckereien" der Markt+Technik GOLD EDITION kann jeder Windows-Anwender ganz auf die Schnelle hochwertig gestaltete Etiketten, CD-Labels, Visitenkarten und Einladungen erstellen. Mit den neuen Editionen der erfolgreichen Druckereien gestaltet sich der Ausdruck nun noch einfacher - das benötigte Papier liegt gleich bei.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBooks: höchste Kundenzufriedenheit + Zuverlässigkeit

Eine aktuelle Umfrage von Consumer Reports, vergleichbar mit der deutschen Stiftung Warentest, hat ergeben, dass das MacBook seine Kunden am zufriedensten stellt und die höchste Kundenzufriedenheit auf sich vereint. Dabei hat Consumer Reports 58.000 Kunden, die zwischen 2010 und 2015 ein Notebook gekauft haben, befragt.

macbook_test5

MacBooks gewinnen Kundenumfrage

Die Umfrage hat ergeben, dass durchschnittlich 20 Prozent der Befragten innerhalb der ersten drei Jahre nach Kauf eines Laptops einen Defekt des Gerätes zu verzeichnen hatten. Gleichzeitig heißt es, dass MacBooks deutlich weniger anfällig für einen Defekt im Vergleich zu Windows-basierten Notebooks von Acer, Lenovo, Samsung und anderen Herstellern waren. Das MacBook verzeichnete eine Fehlerrate von 7 Prozent, während das MacBook Pro auf 9 Prozent kam, so ZDNet.

Apple, as in year’s past, has the most reliable notebooks by far – a 10 percent breakdown rate in the first 3 years – with Samsung and Gateway distant seconds at 16 percent, and the rest of the industry – including Acer, Lenovo, Toshiba, HP, Dell and Asus, at 18-19 percent.

Windows machines used more than 20 hours a week – average for Windows systems – have a higher break rate. Apple users report using their machines an average of 23 hours a week, 15 percent more. More hours, fewer breakdowns, what’s not to like?

Das zuverlässigste Windows Notebook war das Gatewy NC (13 Prozent Fehlerrate) vor dem Samsung ATIV Book (14 Prozent), Lenovo ThinkPad (15 Prozent) und Dell XPS Line (15 Prozent). HP´s ENVY kam auf 20 Prozent und das Schlusslicht bildete die Lenovo Y Serie mit 23 Prozent.

71 Prozent der MacBook-Besitzer sind voll und ganz mit der Zuverlässigkeit des Gerätes, bei Windows-Notebook-Nutzer liegt diese Zahl bei gerade 38 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiefkind Mac App Store: Grafik-App Sketch verschwindet

Der Mac App Store ist Apples Stiefkind – und ein Softwareunternehmen zieht nun die Reißleine.


Bohemian Coding zieht seine Zeichen- und Grafik-App Sketch mit sofortiger Wirkung aus dem Mac App Store zurück. Die Entwickler sind mit den Einschränkungen des Stores so unzufrieden, dass sie Sketch ab sofort nur mehr für 99 Dollar auf ihrer eigenen Website zum Kauf anbieten.

Sketch

Im Blog erklärt Bohemian Coding die Gründe: „Innerhalb des letzten Jahres haben wir mit Sketch enorme Fortschritte gemacht. Doch leider hat sich der Mac App Store nicht im gleichen Maße weiterentwickelt wie sein iOS-Pendant.“

Wie viele andere Mac-Entwickler beklagt Bohemiam die vielen Einschränkungen des Stores, zum Beispiel fehlende Testversionen und Upgrade-Optionen, langwierige Freigabeprozesse und technische Einschränkungen bei der App-Entwicklung.

Keine neuen Kosten für die Käufer

Die bisherigen Sketch-Käufer können das Programm nun von der Website laden, und bekommen gegen Einsendung ihrer Mailadresse ohne Mehrkosten eine neue Lizenz. Diese berechtigt dann auch wieder zu allen Updates. Auch die gespeicherten Daten in der Cloud können weiter verwendet werden.

Ein Comeback von Sketch im Mac App Store ist nicht ausgeschlossen: „Wir wissen, dass es jede Menge Leute bei Apple gibt, die alles für den Mac tun. Und wenn sich die Dinge ändern, ist es durchaus denkbar, dass wir zurückkommen.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gopogo: Apple bewirbt neuen Retro-Platformer in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“

In jeder Woche gibt es von Apple wieder neue Empfehlungen in der Sparte „Die besten neuen Spiele“ – aktuell zählt auch Gopogo dazu.

gopogoGopogo (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem App Store auf iPhone oder iPad herunterladen und benötigt dafür neben 35 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung gibt es für das kleine Casual Game bisher nicht – aufgrund des einfachen Spielprinzips ist dieser Aspekt aber auch zu vernachlässigen.

Die Entwickler von Gopogo, das Team von Nitrome (8Bit Doves, Gunbrick), haben mit Gopogo einen Retro-Platformer veröffentlicht, der wohl vielen Spielern ein nie gekanntes Frustgefühl entlocken wird. Das Ziel des in verschiedenen Modi spielbaren Casual Games ist es, möglichst weit mit einem Pogo Stick zu hüpfen und dabei kleine Goodies wie Münzen und neue Leben einzusammeln, gleichzeitig aber auch Hindernissen, Abgründen und Gegnern auszuweichen.

Die Steuerung des Protagonisten auf seinem Pogo Stick ist dabei so einfach wie herausfordernd: Über ein Wischen eines Fingers nach links oder rechts auf dem Bildschirm kann der Winkel des Pogo Sticks bestimmt werden, so dass sich die von selbst hüpfende Figur fortbewegt. Ganz so simpel ist es dann aber doch nicht: Auch der richtige Moment zum Springen und der Abstand zwischen verschiedenen Plattformen spielt eine nicht unbedeutende Rolle. Nur allzu oft wird man sich daher schneller, als einem lieb ist, gegen Plattformen krachen oder in Abgründen verschwinden sehen.

Teurer In-App-Kauf zum Entfernen von Werbebannern

Neben einem Endlos-Modus, in dem der Spieler zudem Lebenspunkte einsammeln kann, gibt es einen Level-Modus, der sich dann wiederum mit den vorhandenen Leben absolvieren lässt. Wer ungeduldig ist oder die Lebenspunkte nicht mühsam zusammensuchen möchte, findet in einem kleinen Store zahlreiche Münzpakete, mit denen sich die Versuche erstehen lassen. Und auch auf Werbung wurde keinesfalls verzichtet: Die zwischen den meist kurzen Partien eingeblendeten Banner lassen sich durch einen kostspieligen In-App-Kauf von 3,99 Euro dauerhaft beseitigen.

Nach einigen Versuchen mit Gopogo komme ich zu dem Schluss: Außer Frust kommen keine großen Gefühle für dieses Retro-Casual Game auf. Die Steuerung des Pogo Sticks ist oft unberechenbar, die andauernd eingeblendeten Werbebanner nerven, und auch die Grafik lässt keine Spielfreude aufkommen. Fazit: Diese Apple-Empfehlung kann man sich getrost sparen.

Der Artikel Gopogo: Apple bewirbt neuen Retro-Platformer in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Abholung von Online-Bestellungen jetzt auch in Deutschland möglich

Ähnlich wie in den USA ist es ab sofort auch in Deutschland möglich, Online-Bestellungen bei Apple vor Ort in einem Apple Store abzuholen. Kunden können beim Bestellvorgang dazu die Verfügbarkeit in einem Apple Store in ihrer Nähe überprüfen. Artikel mit dem Vermerk "Heute verfügbar" sollten dann innerhalb einer Stunde abholbereit sein. Kunden erhalten, sobald er Artikel bereit steht, eine E-Mail-Benachrichtigung.

Zur...

Apple Store: Abholung von Online-Bestellungen jetzt auch in Deutschland möglich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JDisc Discovery 3.3: Netzwerk-Inventarisierung mit Gruppen-Browser, Security Add-On und Benutzerrechte-Überblick!

JDisc Discovery ist das Zauber-Tool für alle Administratoren: Einmal gestartet, findet es ganz von allein heraus, welche Komponenten im Firmen-Netzwerk installiert sind. Als Ergebnis wird eine Liste der vorhandenen Soft- und Hardware ausgegeben. Die neue Version 3.3 zeigt die Zugehörigkeit der Anwender zu verschiedenen Gruppen auf und weist auch auf die Rechte der einzelnen Benutzer hin. Als neues Produkt kommt das Security Add-On mit zum Einsatz.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Plus-Modelle werden immer beliebter

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Es stellt sich immer wieder die Frage, welches der verschiedenen iPhones wohl das beliebteste ist. Blickt man auf die Wartezeiten der unterschiedlichen Modellen, lässt sich ablesen, dass die kleineren iPhone-Modelle immer noch sehr beliebt sind. In den letzten Jahren – auch Dank des Einflusses aus dem chinesischen Raum – werden die großen Modelle immer beliebter. Fakt ist, dass in China oder auch in anderen asiatischen Ländern, die Größe des Smartphones mehr Gewicht hat als die technische Ausstattung. Hier wird weniger auf den Konfort geachtet als auf die Größe – in Europa ist dies aber nimmer noch umgekehrt.

Aufgrund der bestellten Massen in China und dem asiatischen Raum, wird der Unterschied zwischen den Modellen immer kleiner und Apples Plan geht immer mehr auf. Die großen Modelle haben deutlich mehr Marge und schütten dem Konzern dadurch mehr Gewinn aus. Somit kann lässt sich mit dem chinesischen Markt noch mehr Geld verdienen. In anderen Ländern verhält sich dies ähnlich und Apple kann die Produktion der großen Modelle weiter steigern.

Uns würde nun interessieren, welches Modell ihr verwendet. Wir haben geschlossen ein normales iPhone 6 oder iPhone 6S in Verwendung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Studie: Apple-Notebooks sind am zuverlässigsten

Consumer Reports, ungefähr vergleichbar mit der deutschen Stiftung Warentest, hat auf Grundlage von 58.000 befragten Teilnehmern ermittelt, welcher Anbieter die zuverlässigsten Notebooks herstellt . Branchenweit gesehen verweigern 20 Prozent der Geräte innerhalb der ersten drei Jahre ihren Dienst. Erheblich besser als der Durchschnitt schneidet dabei Apple ab. In den ersten 36 Monaten nach Inbe...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MeisterTask (task management)

MeisterTask ist eine leistungsstarke Taskmanagement App, die sich Ihrem Workflow perfekt anpasst und für effizientere Zusammenarbeit im Team sorgt.BESCHREIBUNG:MeisterTask ist das intuitivste Taskmanagement-Tool im Web. Die Software stammt von den Entwicklern der populären Mindmapping-App MindMeister und besticht durch eine attraktive Benutzeroberfläche, die Taskmanagement nicht nur effizienter, sondern auch erfreulicher macht. Egal, ob Sie ein Software-Entwickler […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So tickt die deutsche Podcast-Szene

Podcasts: Eine Bestandsaufnahme. Seit zehn Jahren gibt es Podcasts. Doch genießt das Audioformat nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie Videos oder Blogs – zumindest hierzulande. Hinzu kommt der Vorwurf, dass der deutsche Podcast in der Nische feststeckt und sich nicht weiterentwickelt. Dabei beweist ein genauerer Blick in die Szene und ihre Hintergründe das Gegenteil. Eine Bestandsaufnahme nach einem Jahrzehnt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Quadstream deutlich verbessert – Siri deutlich verschlechtert

findekeienSiri deutlich verschlechtert Zwei kurze Hinweise zum Apple TV 4 – wir starten mit den nicht ganz so guten Nachrichten. Ganz spezifisch: Mit Apples Sprachassistentin Siri. Dass diese auf dem Apple TV nicht halb so viel leistet wie auf dem iPhone, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Weder könnt ihr euch an die Pizza im Ofen erinnern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabattaktionen und neue Datentarife bei der Telekom

Die Telekom kann zum Start der Weihnachtszeit gleich mit mehreren Neuigkeiten und Aktionen aufwarten. So erhält man aktuell einen Rabatt von 50% auf den Gerätepreis bei ausgewählten Top-Smartphones in den Tarifen MagentaMobil S bis MagentaMobil L mit Handy. Auf diese Weise kann man beispielsweise das iPhone 6 mit 64 GB Speicherkapazität im Tarif MagentaMobil S für € 124,98 statt normalerweise € 249,95 erhalten. In einer anderen Rabattaktion bietet die Telekom derzeit ausgewählte Top-Smartphones für € 1,- bei Abschluss eines Vertrags in den Tarifen MagentaMobil S bis MagentaMobil L mit Handy. Erhältlich ist auf diese Weise unter anderem das iPhone 5s Plus mit 32 GB Speicher im Tarif MagentaMobil S für € 1,- statt  € 179,95. Gültig sind beide Angebote für Neukunden im Zeitraum vom 30.11.2015 bis zum 10.12.2015.

Darüber hinaus hat die Telekom neuerdings Daten-Flatrates ohne Vertragsbindung speziell iPad- und Notebooknutzer im Programm. Allerdings ist beim Begriff "Flatrate" zu beachten, dass die Telekom die Tarife, wie auch die Mobilfunktarife, mit einer Volumengrenze versieht. Ist diese erreicht, wird die Geschwindigkeit auf maximal 64 KBit/s gedrosselt. Bis dahin stehen einem im LTE-Netz der Telekom 16 MBit/s an Geschwindigkeit zur Verfügung. Insgesamt unterscheidet die Telekom drei verschiedene Tarifoptionen bei Data Start:

  • Data Start S enthält 500 MB für 24 Stunden zum Preis von € 2,95
  • Data Start M enthält 750 MB für 7 Tage zum Preis von € 9,95
  • Data Start L enthält 1 GB für 30 Tage zum Preis von € 14,95

Bei der ersten Buchung erhebt die Telekom eine einmalige Gebühr in Höhe von € 9,95, die einem jedoch direkt wieder als Startguthaben gutgeschrieben werden. Hier gehts direkt zu den neuen Tarifen: Data Start

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderlist: ToDo-App für iOS nach Aktualisierung im neuen Design und mit 3D Touch-Aktionen

Zu einer der umfangreichsten und beliebtesten ToDo-Apps im Store zählt sicherlich Wunderlist von 6 Wunderkinder.

Wunderlist

Wunderlist (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad mit grundlegenden Funktionen kostenlos herunterladen und nutzen, wer jedoch erweiterte Features benötigt, ist auf ein kostenpflichtiges Abo angewiesen. Wunderlist benötigt etwa 56 MB sowie iOS 8.0 zur Installation und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Wunderlist ist eine bekannte und schon seit geraumer Zeit für iPhone, iPad und Mac erhältliche ToDo-Applikation. Mehrere ToDo-Listen mit diversen Einträgen, Erinnerungen sowie ein Widget für die Mitteilungszentrale sind für alle Nutzer frei zugänglich. Wunderlist-Abonnenten profitieren unter anderem von unbegrenzten Dateianhängen für Erinnerungen, der besseren Zuweisung von Aufgaben an bestimmte Personen, mehr Hintergründen und der Einteilung von großen Aufgaben in kleinere Schritte.

Am heutigen 2. Dezember 2015 wurde nun ein Update auf Version 3.4.0 von 6 Wunderkinder veröffentlicht, das unter anderem ein überarbeitetes Design mit sich bringt. „Die Listen sind jetzt noch leichter auf einen Blick zu lesen, und wir haben die Detailansicht optimiert, damit du Erinnerungen, Teilaufgaben und Notizen noch schneller hinzufügen kannst“, heißt es von Entwicklerseite im App Store.

3D Touch-Aktion zum Hinzufügen von Aufgaben

Auch Besitzer eines iPhone 6s oder 6s Plus können sich freuen: In v3.4.0 von Wunderlist sind nun erstmals 3D Touch-Aktionen direkt vom Homescreen aus zugänglich. Zwei Optionen, „Aufgabe hinzufügen“, mit der sich schnell notieren lässt, was einem durch den Kopf geht, sowie „Heute fällig“, mit der sich aktuell anstehende Aufgaben einsehen lassen, können von dort ausgewählt werden.

3D Touch wird auch für eine kleine Vorschau einer Aufgabe verwendet – „Streiche in der Vorschau nach oben, um Aufgaben neu zu terminieren, ohne die Detailansicht auch nur öffnen zu müssen. Drücke fester auf die Vorschau, um direkt zur Detailansicht zu gelangen“, beschreiben die Entwickler dieses neue Feature. Des weiteren hat man sich um die obligatorische Beseitigung von Programmfehlern gekümmert, so dass Wunderlist nun noch besser funktioniert.

Der Artikel Wunderlist: ToDo-App für iOS nach Aktualisierung im neuen Design und mit 3D Touch-Aktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

0 Prozent Finanzierung auf MacBook Pro / Air und iMac + 150 Euro Rabatt mit MacTrade Gutschein

Wir haben gute Nachrichten für euch. Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines neuen MacBook Air, MacBook Pro, iMac oder Co. nach, so möchten wir euch auf die aktuelle 0 Prozent Finanzierung bei MacTrade aufmerksam machen. Doch nicht nur die Macs könnt ihr zu 0 Prozent finanzieren, auch viele weitere Produkte stehen bereit. MacTrade hat den Mindestbestellwert in der Vorweihnachtszeit auf 100 Euro gesenkt, so dass ihr etliche Produkte finanzieren könnt. Ihr hat die Möglichkeit, die Finanzierung über 10 Monate, 20 Monate oder 30 Monate zu strecken. Die Aktion läuft zur Weihnachtszeit und endet am 07. Januar.

0_prozent_mactrade

0 Prozent Finanzierung

Es gibt verschiedene Gründe, warum man beim Kauf eines Produkts nicht die volle Summe des Kaufbetrags auf einmal zahlen möchte. Warum sollte man den Gesamtbetrag zahlen, wenn man die Kaufsumme auch bequem und ohne Nachteile auf mehrere Monate strecken kann. Plant ihr den Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, iMac, iPhone 6S, iPad Pro, Apple Watch oder eines sonstigen Apple Produktes, dann guckt bei MacTrade vorbei. Ihr könnt ihr zwischen einer Laufzeit von 10 Monaten, 20 Monaten und 30 Monaten entschieden. Der Mindestbestellwert liegt bei gerade mal 100 Euro

Natürlich haben wir auch ein Preisbeispiel für euch parat. Kostet der Mac zum Beispiel 1199 Euro, so werden bei einer Laufzeit von 30 Monaten monatlich 40,53 Euro fällig (Versandkosten sind eingerechnet).

150 Euro und 125 Euro MacTrade Gutschein

Aktuell bietet MacTrade verschiedene Gutscheinaktionen an, die ihr mit der 0 Prozent Finanzierung kombinieren könnt. Ihr finanziert ein Produkt nicht nur mit 0 Prozent, sondern erhaltet auch noch einen saftigen Rabatt.

  • MacBook Air Gutscheincode (125 Euro Rabatt): MBAIR-SPEC005-125
  • MacBook Pro Gutscheincode (150 Euro Rabatt): MBRET-SPEC005-150

alternativ

  • Gutschein für MacBook, Air, Pro, iMac und Mac Pro (100 Euro Rabatt + Lautsprecher kostenlos: PROMOTION2015-JBL100

5 Prozent Studentenrabatt

Nach der 0 Prozent Finanzierung und dem 150 Euro MacTrade Gutscheincode haben wir noch einen weiteren Tipp für euch. Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten etc. erhalten bei MacTrade zusätzlich 5 Prozent Studentenrabatt. Hierfür haben wir natürlich ein kleines Preisbeispiel für euch parat.

Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphcis 6100, Force Touch Trackpad, FaceTime HD Kamera und vielem mehr zahlt ihr inkl 150 Euro Gutschein und 5 Prozent Studentenrabatt nur 1169,55 Euro (UVP im Apple Online Store: 1449 Euro).

Alle genannten Gutscheine bzw. Aktionen sind bis Anfang Januar gültig. Interesse an einem Mac, dann greift direkt zu. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren jedes Mal zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr jedoch einen Top-Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Wunderlist, LinkedIn wie Facebook und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Gmail-Nutzer haben offenbar vereinzelt Probleme: Sie sehen Totenkopf-Emojis in ihren Posteingängen. Google gibt aber Entwarnung: Das Problem wurde inzwischen behoben und sollte nur intern Programmfehler anzeigen, hat aber keinerlei Auswirkungen auf die Nutzung:

Gmail – E-Mail von Google Gmail – E-Mail von Google
(40)
Gratis (universal, 16 MB)

Googles Browser unterstützt nun 3D Touch Aktionen auf dem Home Screen, von wo aus Ihr gleich eine Sprachsuche starten könnt:

Chrome – der Browser von Google Chrome – der Browser von Google
(10)
Gratis (universal, 65 MB)

Samsung arbeitet aktuell daran, die Gear S2 Smartwatch auch mit dem iPhone kompatibel zu machen, wie SamMmobile erfahren hat.

Das soziale Netzwerk wurde optisch komplett überarbeitet und erinnert von Struktur und Design her nun an Facebook:

LinkedIn LinkedIn
(35)
Gratis (universal, 86 MB)

Die Erinnerungs-App erlaubt Euch in der neuen Version, einen eigenen Cloud-Server zu hosten:

zum Blog-Post der Entwickler

Die ToDo-App erhielt ebe3nfalls eine Aktualisierung. Neu: modernes Aussehen und 3D Touch Unterstützung mit Quick Actions.

Wunderlist: To-Do Liste
(16)
Gratis (universal, 53 MB)

Wunderlist Neu Bild

App des Tages

Das Arcade-Game kommt mit drei Spielmodi und ist sehr liebevoll gestaltet:

Remember - The Game Remember - The Game
(10)
0,99 € (universal, 27 MB)

Neue Apps

Das beliebte Brettspiel hat es nach einigen Irrungen und Wirrungen endlich aufs iPad geschafft. Drei Jahre wurde entwickelt, eine erste Version nach kurzer Zeit wieder aus dem Store genommen (zu viele Bugs) – nun soll alles besser werden:

Dominion Dominion
(5)
Gratis (iPad, 321 MB)

Der neue Messenger von den Machern von Line Messenger ist rund um Hashtags aufgebaut:

Microsofts neue App ermöglicht, selbst Workflows zu erstellen und natürlich zu verwenden:

PowerApps PowerApps
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 22 MB)

In dem Puzzler schiebt Ihr gleichfarbige Blöcke zusammen, um schwarze Blöcke zu schaffen. Wichtig ist auch eine hohe Gesamtpunktzahl:

Black Boxes Black Boxes
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Thema, zwei Meinungen: Was taugt das neue Apple TV?

Apple TV Kaufberatung: Ein Thema, zwei Meinungen. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat Apple das mittlerweile ernstes Produkt gewordene ehemalige „Hobby“ Apple TV in der vierten Generation auf den Markt gebracht. Die neue Set-Top-Box muss man haben! Oder?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teamviewer: Dienst für Screen-Sharing und Fernwartung erscheint in Version 11

Auch in meinem Haushalt kommt immer wieder das Programm Teamviewer zum Einsatz – vor allem bei PC-Problemen der lieben Eltern.

Teamviewer 11

Nicht immer kann man Computer-Probleme am Telefon beheben, insbesondere dann nicht, wenn die hilfebedürftigen Personen nicht genau artikulieren können, was eigentlich gerade schief läuft. „Also, wenn ich das Internet anklicke und dann oben in der Leiste gucke, also, da ist auf einmal was, das stand da vorher nicht – wie krieg ich das wieder weg? Das soll da nicht so bleiben?“ – Wer solche Fragestellungen kennt, ist mit dem praktischen Programm Teamviewer bestens beraten.

Die in der Basisversion für Privatpersonen kostenlose Anwendung lässt sich von der Website der Entwickler herunterladen und bietet eine Möglichkeit zur Fernwartung, indem auf den Bildschirm des verbundenen Gegenübers zugegriffen werden kann. Auf diese Weise lassen sich unter anderem Computer mit Windows oder Linux, aber auch Macs, fernsteuern. Auch eine passende iOS-App (App Store-Link) ist im App Store zu haben, um auf den Computer vom iPhone oder iPad aus zugreifen zu können, Chats zu führen und Dateien auszutauschen.

Seit kurzem gibt es die Desktop-Anwendung von Teamviewer in der nunmehr 11. Version, mit der einige Neuerungen und Verbesserungen auf den Weg gebracht worden sind. Neben einer Performance-Optimierung, die bis zu 15 Mal mehr Geschwindigkeit durch verbesserte Bandbreiten-Nutzung und effizienteres Bildrendering bringen soll, gibt es nun auch einen Support für das Betriebssystem Google Chrome OS und Windows 10, sowie einen überarbeiteten Teamviewer-Client.

SOS-Button für schnellen Support in Teamviewer 11

Zu den weiteren Verbesserungen zählt eine browserbasierte Fernsteuerung, die sich vor allem für Nutzer eignet, die keine administrativen Rechte zur Installation von Teamviewer haben. Aus der Ferne installieren lässt sich außerdem das Teamviewer Host-Modul für einen unbeaufsichtigten Zugriff aus einer spontanen Support-Sitzung heraus. Kunden von professionellen Nutzern in Unternehmen können überdies über einen SOS-Button eine schnelle Support-Anfrage starten.

Die Entwickler von Teamviewer bieten mit v11 auch einen unbeaufsichtigten Zugriff auf Android-Geräte an, und haben am Interface für Fernsteuerungs-Sitzungen gearbeitet. Letzteres wurde basierend auf Kundenfeedback und aktuellen Untersuchungen an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst. Wer Teamviewer privat nutzen will, kann das Programm weiter kostenlos herunterladen – für Unternehmen und professionelle Anwender werden Business-Lizenzen fällig, die ab 529,00 Euro zu haben sind.

Der Artikel Teamviewer: Dienst für Screen-Sharing und Fernwartung erscheint in Version 11 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirTycoon Online 2

Willkommen zu AirTycoon Online 2! – Die beste Airline Management Simulation der Welt. Sie werden 70 Credits erhalten, wenn Sie jedes neues Spiel starten auf dieser kostenpflichtige Version.[Spieleinführung]Aus AirTycoon Online, dem Spiel, das weltweit von Management- und Simulationsenthusiasten geliebt wurde, wurde AirTycoon Online 2 mit wunderschöner lebendigen 3D Grafik und vielen neuen Features! Wir hoffen, dass du […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte auf Fire HD 8 und TextExpander; Updates für TenFourBird und Iridient Developer

Rabatt auf Fire HD 8 - Amazon bietet das Acht-Zoll-Tablet (1280 x 800 Pixel) derzeit mit 30 Euro Rabatt zu Preisen ab 129,99 Euro an (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlus bietet iPhone 6/6s Hülle in Sandstone-Optik an

OnePlus bietet iPhone 6/6s Hülle in Sandstone-Optik an auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

OnePlus müsst Ihr nicht unbedingt kennen. Dabei handelt es sich um einen chinesischen Smartphone-Hersteller, der in regelmäßigen Abständen sogenannte Flaggschiff-Killer ankündigt. Nicht zuletzt Apple`s iDevices mussten hier für Werbezwecke herhalten, […]

Der Beitrag OnePlus bietet iPhone 6/6s Hülle in Sandstone-Optik an erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Remember The Game im Video

Der neue Arcade-Spaß Remember – The Game bietet gleich drei unterhaltsame Spielmodi.

Unsere heutige App des Tages ist universal und hilft Euch dabei, Gedächtnis, Reaktionszeit und Fingerfertigkeit zu trainieren. Als Spielmodi erwarten Euch: Recall, Rush und Repeat. Überall geht es darum, die richtigen Gesten nachzuzeichnen. Je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad unterscheidet sich die Anzahl der möglichen Bewegungen.

Remember The Game

Im ersten Spielmodus zeigt die App Euch eine immer länger werdende Reihe von Gesten, die Ihr Euch merken und dann selbst zeichnen müsst.

Drei unterschiedliche Spielmodi, keine  In-App-Käufe

Bei Rush geht es darum, einfach nur möglichst schnell die auftauchenden Gesten zu zeichnen, da sie immer weiter zur Seite rücken und diese nicht erreichen dürfen – und bei Repeat habt Ihr eine vorgegebene Zeit, in der so viele Gesten wie möglich gezeichnet werden müssen. Sehr flüssig, sehr unterhaltsam, aber bisweilen auch mit einem sehr anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad! (ab iPhone 5, ab iOS 8, deutsch)

Remember - The Game Remember - The Game
(10)
0,99 € (universal, 27 MB)
Unsere Meinung zu Remember - The Game
  • Gameplay - 8/10
    8/10
  • Steuerung - 8/10
    8/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Ein sehr unterhaltsames Spiel, das sowohl durch Gameplay als auch nette grafische Umsetzung überzeugen kann.

8.3/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Take it Easy: Ravensburger sucht Beta-Tester für großes Update des Logik-Puzzles

Ravensburger sucht aktuell Beta-Tester für ein großes Update des Logik-Puzzles Take it Easy.

TestFlight Beta

Mit einem der letzten Updates der digitalen Brettspiel-Umsetzung Take it Easy hat Ravensburger Digital nicht unbedingt den Nerv der Nutzer getroffen. Mittlerweile ist die Universal-App sogar aus dem App Store verschwunden, soll aber demnächst neu aufgelegt werden. Dazu sucht Ravensburger um tatkräftige Beta-Tester, die das Spiel bereits vor dem Neustart im App Store ausprobieren wollen. Eine Suche, bei der wir gerne helfen.

Ab sofort können sich interessierte appgefahren-Leser über diese Webseite ganz unverbindlich bei Ravensburger melden. Angegeben werden muss nur, auf welchen Geräten man das neue Spiel gerne testen würde. Alle weiteren Informationen gibt es danach dann direkt vom Hersteller.

„Nach dem letzten Update war das neue Design einigen Spielern zu weit weg vom lieb gewonnenen und gewohnten Design“, teilte uns ein Sprecher von Ravensburger Digital mit. Die neue Version wird optisch angepasst und bietet dann drei verschiedene Designs: Classic, Flat und Tech. „Das Classic Design orientiert sich nun noch mehr an dem Design der allerersten Version. Auch die unterschiedlichen Farben der Spielsteine wurden überarbeitet und sind nun besser voneinander zu unterscheiden, was der Spielbarkeit zugutekommen dürfte.“

So wird Take it Easy gespielt

Am Spielmodus selbst wird sich in Take it Easy nicht viel ändern: Es müssen weiterhin sechseckige Steine geschickt auf dem Spielbrett platziert werden, um damit lange Reihen einer Farbe zu bilden. Punkte gibt es erst, wenn die Farbreihen von einer Seite des Spielfeldes zur anderen reichen. Die jeweiligen Punkte sind auf den farbigen Röhren vermerkt, so dass man gleich weiß, auf welche Farbe man sich konzentrieren soll.

Die Schwierigkeit des Spiels besteht darin, dass die Steine nicht gedreht oder nach Ablegen erneut aufgehoben werden können. Einmal auf dem Spielfeld platziert, muss man mit dieser Entscheidung leben. Die Farbreihen können dabei sowohl horizontal als auch vertikal angelegt werden: Sich überkreuzende Gebilde bringen naturgemäß mehr Punkte ein. Die Partie ist beendet, wenn alle Felder mit Steinen belegt worden sind, dann erfolgt die Endabrechnung.

Der Artikel Take it Easy: Ravensburger sucht Beta-Tester für großes Update des Logik-Puzzles erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone-Gedankenexperimente und Apples harte Fragen

fragen„Erklären sie einem Achtjährigen, was ein Router ist und wie dieser funktioniert.“ Eine Aufgabenstellung, die sich mit etwas Kreativität bestimmt noch meistern lässt. Aber: Seid ihr auch in der Lage, die folgende Frage so zu beantworten, dass euch Apples Personalabteilung auch noch zum zweiter Termin der Vorstellungsrunde einladen würde? Bild: Shutterstock „100 Münzen liegen flach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Flyover für Münster

Apple Maps: Flyover für Münster

Der Kartendienst des iPhone-Herstellers zeigt mit dem westfälischen Münster eine weitere Stadt in der 3D-Ansicht, die inzwischen vierzehnte in Deutschland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ALDI-WLAN

Was dem Deutschen sein „ALDI-Talk“, ist dem Österreicher sein „Hofer Telekom“ - kurz „HoT“. „Eines der größten offenen WLAN-Netzwerke in Österreich“ will die Aldi-Tochter Hofer jetzt bis März 2016 in seinen über 450 Filialen errichten. Kundenfang in jüngeren Zielgruppen stand seit Anfang des Jahres mit dem Verkauf von iPhones auf dem Programm. Kundenfang mit Gratis-WLAN scheint jetzt die Devise.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 2. Dezember (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:01 Uhr – Zubehör: LifeProof Are für iPhone 6 Plus +++

LifeProof verkauft ab sofort das Case FRE auch für das iPhone 6s Plus. Bisher kann das Case vorbestellt werden, bis es in Deutschland ankommt, wird es noch ein wenig dauern.

+++ 9:56 Uhr – Vodafone: Bestes mobiles Sprachnetz +++

Connect hat Vodafone für das beste Sprachnetz ausgezeichnet. Vodafone CEO Hannes Ametsreiter: „Das Connect Ergebnis macht uns stolz. Denn heute bestätigt auch der renommierteste Test der Republik: In keinem anderen Netz telefonieren Kunden so gut wie bei Vodafone. Wir haben das beste Sprachnetz Deutschlands.“

+++ 7:06 Uhr – Apple Store: Auf Verdacht geräumt +++

Der Apple Store in München wurde von der Feuerwehr geräumt, da durch eine Zigarette ein Schmorbrand in einem Kabelschacht verursacht wurde. Alle Kunden mussten kurzzeitig den Store verlassen, verletzt wurde niemand.

+++ 7:04 Uhr – iOS: 70 Prozent nutzen iOS 9 +++

Kleine Zahlenkunde: Aktuell haben 70 Prozent aller Nutzer iOS 9 installiert. Vor zwei Wochen lag die Rate noch bei 67 Prozent.

+++ 7:02 Uhr – Spiele: Beta-Tester für „All is Lost“ gesucht +++

Foursaken Media sucht für ihr neues Spiel „All is Lost“ Beta-Tester. Wenn ihr Interesse habt, könnt ihr euch im Forum melden.

+++ 7:00 Uhr – Apple: Harry Potter und der Stein der Weisen nur 3,99 Euro +++

Im Adventskalender bei iTunes gibt es an Tag den Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ für nur 3,99 Euro (zum Angebot). Ihr könnt den Film leihen oder kaufen.

+++ 6:58 Uhr – Apple: Zwei neue Videos veröffentlicht +++

Mit zwei neuen Videos bewirbt Apple das iPhone 6s. „Hey Siri“ und „Ridiculously Powerful“ zeigen die Funktionen des iPhone 6s.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 2. Dezember (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freiraum: Hülle für iPhone 6/6S Plus

Freiraum iPhone 6 Hülle

Ich habe für euch über einen längeren Zeitraum die iPhone 6 Plus Hülle von dem jungen Unternehmen „Freiraum“ getestet und werde meine Eindrücke sowie einige Informationen nun kurz zusammenfassen.

Die Firma „Freiraum“ hat mir eine handgefertigte Lederhülle für das iPhone 6/6S Plus mit UltraSlim, Einsteckfach für Kreditkarten, Visitenkarten, Bargeld zur verfügung gestellt. Vielen Dank vorab. Das Material ist ein rein pflanzlich gegerbtes Rinderleder mit einer sogenannten Olivenblattgerbung, dazu aber später mehr. Farblich kann man die Hüllen in türkis, rot und grau jeweils mit cognacfarbenem Ziegenvelourleder. Ich habe mich für die graue Variante entschieden (wie im Beitragsbild).

Verarbeitung

Das Leder der Handy Hülle ist sehr hochwertig und edel verarbeitet. Das Leder ist durch das besondere Olivenblatt Gerbverfahren sehr weich und passt sich so dem iPhone besser an. Sämtliche Nähte sehen gut verarbeitet aus und wirken edel, da diese auf die Farbe des Leders angepasst wurden. Die äußeren Nähte sind bei unserer Hülle grau, die inneren Nähte sind dem cognacfarbenem Leder angepasst. Um es kurz zu sagen die Farbe der Naht ist der Farbe des Leders angepasst worden was die Hülle in meinen Augen hochwertiger macht.

Das Besondere, der Herstellungsprozess

Das besondere an den Hüllen von „Freiraum“ ist die sehr umweltschonende Herstellung der Leder-Hüllen. Für die Olivenblattgerbung werden die nach der Olivenernte abgeschüttelten Blätter genutzt, die sonst auf den Farmen verbrannt werden. Durch das benutzen der Olivenblätter wurde ein Gerbstoff entwickelt der der hundert Prozent nachhaltig ist. Durch das Verfahren mit den Olivenblättern kann man ganz auf Schwefelsäure und Salze verzichten, die die Herstellung umweltverträglicher machen. Die Reststoffe die durch die Olivenblattgerbung entstehen können komplett recycelt, sie werden zu einhundert Prozent in der Düngermittelindustrie eingesetzt. Am Ende der Herstellung bekommt das Leder ein Bienenwachs-Finish, dass das Leder vor Verschmutzung und anderen Umwelteinflüssen schützt.

Auszeichnungen

Die Blattwerk-Kollektion wurde zum „Best New Leather 2012“ gewählt und erhielt ebenfalls den „Interzum Preis 2013“ als besonders wertiges Produkt. Auch den Bundespreis „Eco-Design 2014“ erhielt das Unternehmen. Das Leder, sowie die komplette Lederkollektion wird unter den strengen Kriterien des Umweltzeichens „Der Blaue Engel“ hergestellt.

Mein Fazit

Kommen wir zum Fazit, die Hüllen von Freiraum sind etwas besonders. Der hohe Preis wirkt leicht abschreckend, aber er ist es wert. Die Qualität ist einfach der Wahnsinn und durch das edle Design der Hüllen sind sie für jede Lebenslage geeignet. Wer also etwas Geld über hat und eine neue Hülle für sein iPhone braucht sollte mal hier vorbeischauen. Ich kann es euch nur ans Herz legen

The post Freiraum: Hülle für iPhone 6/6S Plus appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.12.15

Bildung Dienstprogramme Entwickler-Tools Produktivität Spiele Unterhaltung Video Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg: Cubase 8.5 mit Kollaborationsfunktion erschienen

Steinberg hat die professionelle Musikproduktionssoftware Cubase in der Version 8.5 veröffentlicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Case

iGadget-Tipp: iPhone 5 Case ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die Chinesen sind wieder mal extrem schnell und günstig.

Und bunt können sie auch...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Pay: 40 neue Banken in den USA

Apple hat seinen mobilen Bezahlservice Apple Pay bisher in vier Ländern eingeführt. Anwendern können mit ihrem iPhone 6 / 6 Plus, iPhone 6S / 6S Plus und der Apple Watch in den USA, Großbritannien, Australien und Kanada bezahlen. In den genannten Ländern baut Apple seinen Service weiter aus und holt weitere Banken, Kreditkartengesellschaften und Händler mit ins Boot. In den USA konnte Apple nun weitere Bankinstitute für sich gewinnen.

Apple Pay

Apple Pay: 40 neue Partner in den USA

Apple hat sein Support Dokument für Apple Pay angepasst und listet ab sofort 40 neue Banken, die Apple Pay unterstützen, so Macrumors. Apple Pay harmoniert somit landesweit mit über 800 Banken. Weitere Partner dürften im kommenden Jahr hinzukommen.

Kunden folgender Banken können Apple Pay zukünftig ebenso nutzen:

  • American Heritage Federal Credit Union
  • Associated Credit Union
  • Bangor Savings Bank
  • Bank of Bourbonnais
  • Bank of Clovis
  • Bank of the Pacific
  • Baton Rouge Telco Federal Credit Union
  • BHCU
  • Cardinal Bank
  • Corning Credit Union
  • First Financial Credit Union (IL)
  • First National Bank of Trenton
  • First Nations Bank
  • First Republic Bank
  • Flint Area School Employees Credit Union
  • Glass City Federal Credit Union
  • Guaranty Bank and Trust Company
  • Hawthorn Bank
  • Hills Bank and Trust Company
  • Hudson Valley Federal Credit Union
  • Leader Bank, N.A.
  • Michigan Tech Employees Federal Credit Union
  • Midcoast Federal Credit Union
  • Oatworth Capital Bank
  • Ohio Valley Bank
  • Partnership Financial Credit Union
  • Penn Liberty Bank
  • Police and Fire Federal Credit Union
  • Prime Merdian Bank
  • Reading Cooperative Bank
  • Republic Bank
  • Section 705 Federal Credit Union
  • Secured Advantage Federal Credit Union
  • Southern Bank
  • Southwest Missouri Bank
  • TowneBank
  • West Plains Bank and Trust Company
  • WesTex Federal Credit Union
  • Wilmington Savings Fund Society
  • WSFS Bank

Apple arbeitet weiter an der Expansion von Apple Pay. Hong Kong, Spanien und Singapur wurden bereits bestätigt. Zudem heißt es in der Gerüchteküche, dass Apple Pay in China im Februar 2016 an den Start geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kartenspiel „Dominion“ endlich für iPad erhältlich

Kartenspiel „Dominion“ endlich für iPad erhältlich

Es hat etwa gedauert, aber endlich ist Dominion (AppStore) von Making Fun für iOS im AppStore erschienen.

Die iPad-App ist die offizielle Version des preisgekrönten Kartenspieles von Donald X. Vaccarino, unter anderem mit der Auszeichnung „Spiel des Jahres 2009“ und dem Deutschen Spiele Preis ausgezeichnet. Der Download ist kostenlos, bietet dafür Zugang zum Basis-Kartenset für Einzel- und Mehrspieler-Matches (für bis zu 4 Spieler) sowie das Tutorial. Diverse weitere Kampagnen und Kartensetzt können via In-App-Käufe freigeschaltet werden, der Gesamtpreis scheint sich aber nach unser ersten Erkenntnis auf stolze 90€ zu belaufen. Das ist natürlich happig…
Dominion iOS Spiel
Offen gestanden hatten wir noch keine Gelegenheit, ausführlicher ins Spiel hineinzuschauen. Aber der erste Eindruck ist (auch aufgrund der teuren IAPs) eher mau. Es fehlt leider eine deutsche Lokalisierung, obwohl das Originalspiel bereits seit geraumer Zeit in deutscher Sprache erhältlich ist. Aber wir werden Dominion (AppStore) noch eine Chance geben und uns das Spiel genauer anschauen. Nähere Infos und unser abschließendes Fazit folgen dann in Kürze.

Der Beitrag Kartenspiel „Dominion“ endlich für iPad erhältlich erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moonlight modifiziert: PC-Games über Apple TV spielen

Der Entwickler Kevin Smith hat die App Moonlight modifiziert, damit sie auf dem neuen Apple TV läuft.

Die Anwendung basiert auf Nvidias Gamestream-Technologie. Diese erlaubt es, Steam-Spiele auf einem PC mit viel Leistung zu berechnen, aber dann auf einem anderen Gerät mit weniger Leistung anzuzeigen.

Apple TV 4 Ansicht

Spiele am PC berechnen und am Fernseher anzeigen

Gamepad-Eingaben werden dann an den PC gesendet und das Spiel so gesteuert. Die für das Apple TV modifizierte Version könnt Ihr in einem YouTube-Video ansehen und den Quellcode von Moonlight findet Ihr auf GitHub – oder Ihr ladet die App im App Store (aktuell allerdings ohne Support für Apple TV):

Moonlight Game Streaming Moonlight Game Streaming
(4)
Gratis (universal, 2.9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internet über Kabel Deutschland: Vodafone drosselt ab 10 GB pro Tag

vodafone-headerAuch günstige Internet-Zugänge haben ihren Preis. Vodafone hat offenbar damit begonnen, die Geschwindigkeit von Internet-Anschlüssen über Kabel Deutschland nach Überschreiten eines Traffic-Volumens von 10 GB pro Tag zu drosseln. Kabel Deutschland wurde letztes Jahr von Vodafone übernommen. Der Provider hält sich bereits seit längerer Zeit über die Geschäftsbedingungen die Möglichkeit offen, Filesharing-Anwendungen technisch auszubremsen. Bislang […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte zum iPhone 7: Kommt nach 3D Touch 3D MultiTouch?

iPhone 6S 3D Touch

Glaubt man asiatischen Spekulationen, könnte Apple im kommenden Jahr einige exotische Funktionserweiterungen bzw. Designänderungen am iPhone bringen. Aber wie wahrscheinlich ist das?

Der Nachfolger von 3D Touch heißt 3D MultiTouch, das behaupten Quellen in asiatischen Zuliefererkreisen gegenüber G For Games.
Das bedeutet: Mit mehreren Fingern gleichzeitig kräftig drücken löst verschiedene, abgestufte Funktionen aus.
Joga oder Feature-Vorteil? Momentan noch schwer zu sagen.
Außerdem soll eine Abkehr von Apples Lightning-Port im Gespräch sein, zu Gunsten von USB-C.
Wird Apple einen erst vor vergleichsweise kurzer Zeit auf breiter mobiler Front eingeführten Anschluss aufgeben, für den sich bereits ein veritabler Zubehörmarkt etabliert hat? Eher weniger wahrscheinlich. Apple setzt auf USB-C beim neuen Mac Book, aber das ist ein Notebook, für den es den Lightning-Port nie gab.
Und schließlich soll ein möglicher Wechsel zum AMOLED-Display bevorstehen, doch bereits im nächsten Jahr? Wir berichteten jüngst über einen möglichen Wechsel der Displaytechnologie beim iPhone in 2018, diese Möglichkeit erscheint realistischer.
Eine Integration von Touch-ID ins Display und der Einsatz eines Zwei-Linsen-Kameramoduls schließlich sind bereits häufiger Gegenstand von Spekulationen gewesen.
Es ist anzunehmen, dass sich hier über kurz oder lang etwas tut, ob aber bereits im kommenden Jahr ist völlig offen.
Die Quelle spricht von fünf verschiedenen Prototypen mit jeweils verschiedenen Funktionen und Spezifikationen, die derzeit getestet werden.
Sollte das zutreffen, sagt es nichts über ein potenzielles Startdatum für den Massenmarkt aus, aber es liefert Stoff für interessante Gedankenspiele.
Was haltet ihr beispielsweise vom 3D-MultiTouch?

The post Gerüchte zum iPhone 7: Kommt nach 3D Touch 3D MultiTouch? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Ladegerät, Kopfhörer und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

EasyAcc 20000 mAh Akku

ab 14.30 Uhr

EasyAcc 15.000 mAh Akku (hier)

ab 14.40 Uhr

Patuxun Thunderbilt Display Adapter (hier)

ab 15.20 Uhr

Compad 2x 3000 mAh Akku (hier)

ab 15.30 Uhr

Transcend 64 GB USB Stick (hier)
Compad 4x Lightning+MicroUSB Kabel (hier)

ab 16 Uhr

CSL USB KFZ Adapter (hier)
Inateck Bluetooth Lautsprecher (hier)
Intenso Powerbank 5000 mAh (hier)
Netgear ReadyNAS 2-Bay (hier)

ab 16.10 Uhr

TaoTronics Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 16.20 Uhr

EasyAcc 20.000 mAh Akku (hier)

ab 16.40 Uhr

Compad 6x MicroUSB Kabel (hier)

ab 17 Uhr

Anker Astro 16.000 mAh Akku (hier)
Jabra Bluetooth Mono-Headset (hier)

ab 17.15 Uhr

Steve Jobs The Man in the Machine Blue-ray (hier)

ab 17.30 Uhr

Dyon 21,5″ Fernseher (hier)
Inateck 5-Port Ladegerät (hier)
Sony 65″ Fernseher (hier)

ab 17.50 Uhr

Transcend StoreJet 1 TB Festplatte (hier)

ab 18 Uhr

CSL Bluetooth Audio Receiver (hier)
StilGut iPhone 6(S) Plus Bildschirmschutzfolie (hier)
Eset NOD32 Antivirus 2016 (hier)
StilGut iPhone 6(S) Leder Hülle (hier)
Sketch iPhone 6(S) Hülle (hier)
Yuneec Kamera Drohne (hier)

ab 18.30 Uhr

EasyAcc 20.000 mAh Akku (hier)

ab 19 Uhr

sty mobile Powerbank 22400 mAh (hier)
Qumox Actioncam (hier)
Poweradd Solad Ladegerät 10.000 mAh (hier)

ab 19.10 Uhr

Compad 6x MicroUSB Kabel (hier)

ab 19.30 Uhr

RAVPower 3-Port USB Ladegerät (hier)
Denon Exercise In-Ear Sport Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 02. Dezember (9 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:25h

    Gameloft kündigt „Gods of Rome“ an

    Neben dem heutigen Release von Sniper Fury (AppStore) hat Gameloft auch noch ein neues Spiel angekündigt: Gods of Rome. Wann das neue Action-Prügelspiel mit antiken Helden im AppStore erscheinen wird,ist leider noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:22h

    Beeindruckend: WW2 Shmup „AirAttack 2“ kommt diesen Monat

    Irgendwann in diesem Monat, ein genaues Datum ist leider noch nicht bekannt, wird Art in Games seinen neuen WW2 Shmup AirAttack 2 veröffentlichen. Der unten eingebundene Trailer des Premium-Downloads ist auf jeden Fall schon einmal sehr beeindruckend!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:18h

    Halfbrick kündigt „Star Skater“ an

    Halfbrick hat mit Star Skater nach längerer Zeit mal wieder ein neues Spiel für iOS angekündigt. Aktuell ist der Titel in Australien im Soft-Launch. Wann das „3rd-person downhill racing game“ weltweit erscheinen wird, ist leider noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 13:51h

    Schmied für „Royal Revolt 2“

    flaregames hat sein Multiplayer-Strategiespiel Royal Revolt 2 (AppStore) um einen neuen Schmied erweitert. Dieser schmilzt ab Thronsaal Level 4 alte Ausrüstungen ein, um Perlen zu erhalten, oder verbessert sie.
    Royal Revolt 2 iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 13:48h

    Neue Kongs für „Sling Kong“

    Auch Sling Kong (AppStore) von Protostar Games hat ein Update erhalten. 10 neue Kongs, neue Themen unter dem Meer und dem Spooky Dorf und vieles mehr wartet auf euch in dem hier vorgestellten Gratis-Download.
    Sling Kong iOSSling Kong iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 13:45h

    Neue Charaktere für „Winter Fugitives“

    Das witzige Endlos-Schleichspiel Winter Fugitives (AppStore) von Heavyboat hat ein Update erhalten. Dieses erweitert das Spiel um 7 neue Charaktere mit unterschiedlichen Klassen und Eigenschaften.
    Winter Fugitives iOSWinter Fugitives iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 11:21h

    „Square Rave“ bereits um 1€ reduziert

    Das erst vor wenigen Tagen im AppStore erschienene Musik-Arcade-Game Square Rave (AppStore) ist bereits etwas günstiger zu haben. Statt 2,99€ kostet die Universal-App aktuell nur 1,99€.
    Square Rave iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:00h

    Neue Level für „Apocalypse Meow“

    Neue Inhalte gibt es für den witzigen Space-Shooter Apocalypse Meow: Rette die letzten Menschen (AppStore) von SplitCell. Per Update wurde Sektor 7 mit neuen Bossen, neue Schiffe, 3D-Touch-Unterstützung und mehr hinzugefügt. Vorgestellt haben wir euch den Gratis-Download hier.
    Apocalypse Meow iOSApocalypse Meow iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 07:59h

    „OTTTD“ mal wieder reduziert

    Nach fast einem Jahr Pause bietet SMG Studio sein witziges Tower-Defense-Game OTTTD (AppStore) mal wieder günstiger im AppStore an. Statt 4,99€ kostet die hier vorgestellte Universal-App nur 1,99€.
    OTTTD iOSOTTTD iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 02. Dezember (9 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Apple Watch Tricks und Shortcuts

Die aktuelle Newslage lässt es zu einen guten Artikel der amerikanischen Computerworld aufzugreifen. In der Übersicht stellt Journalist Jonny Evans 11 kleinere und umfangreichere Tricks für Apple Watch Nutzer heraus.

Wenngleich der Artikel eine absolute Leseempfehlung ist, wir verweisen auch gerne darauf, steht er natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit im Raum. Erwähnt werden unter anderem Funktionen, wie die Ping-Suche nach dem iPhone oder der Vibrationsalarm. Auch auf die Filterung der Mail-Push nach VIPs wird ebenso eingegangen wie auf das Diktieren oder Handoff. Es sind aber auch kleinere Aspekte dabei: Habt ihr schon den Unterschied der Vibration beim Rechts- und Linksabbiegen in der Navigation herausgefunden? Oder schon mal einen Screenshot gemacht?

Insgesamt richtet sich die Übersicht eher an Einsteiger. Solltet ihr also planen, einem lieben Verwandten oder Bekannten zu Weihnachten eine Apple Watch zu schenken, legt den Bericht doch einfach bei.

Wissenswertes zur Apple Watch.

Ergänzend dazu befindet sich in unserem Archiv noch einiges:

+ Apple Watch säubern
+ Kratzer im Gehäuse tuschieren
+ Apple Watch Funktionen im Video
+ Apple Watch Apps der ersten Stunde
+ Apple Watch Zubehör der ersten Stunde
+ Infos zur Wasserfestigkeit und Batterie
+ Apple Watch Benutzerhandbuch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veranstaltet "Hour of Code" am 10. Dezember in deutschen Apple Store

Apple wird auch in diesem Jahr wieder sein "Hour of Code" Event veranstalten. Im Rahmen der Informatikwoche "Computer Science Education Week" vom 07. bis zum 13. Dezember finden dabei weltweit in ausgewählten Apple Stores in Zusammenarbeit mit Code.org Workshops und anderen Events statt. Am 10. Dezember wird dabei die "Stunde des Codes" durchgeführt, in der vor allem Kindern eine kostenlose einstündige Einführung in die Programmierung gegeben wird, in der sie zudem etwas über die Grundlagen von Computern lernen. In Deutschland führt Apple das Event in den deutschen Apple Retail Stores durch. Bei Interesse kann man seine Kinder über eine speziell geschaltete Workshop-Webseite kostenlos für das Event in einem Appele Store in seiner Nähe anmelden.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smash Hit: Ansprechendes Geschicklichkeits-Spiel nach Update mit Mehrspieler-Modus

Die schwedischen Entwickler von Mediocre haben uns schon mit einigen tollen Spielen, darunter Granny Smith und Sprinkle Island, verzückt. Ein weiteres Werk, Smash Hit, hat nun ein Update bekommen.

Smash Hit

Auch ich habe nach Empfehlung meiner beiden Kollegen im März dieses Jahres Smash Hit (App Store-Link) ausgiebig ausprobiert und war vor allem von der Grafik dieses anspruchsvollen Geschicklichkeits- und Reaktions-Spiels begeistert. Smash Hit ist weiterhin als kostenloser Download im App Store verfügbar und finanziert sich über einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro, mit dem die Vollversion freigeschaltet werden kann – ein faires Angebot. Das Spiel benötigt etwa 70 MB auf iPhone oder iPad sowie iOS 6.0 oder neuer zur Installation. Auch an eine deutsche Lokalisierung hat das Team von Mediocre bereits gedacht.

In Smash Hit bewegt man sich durch elf große Bereiche, die in über 50 kleinere Räume unterteilt sind. In der futuristischen Welt muss man per Fingertipp auf das Display kleine Kugeln abschießen und damit wertvolle Kristalle treffen, gleichzeitig aber auch auf Hindernisse aufpassen und diese gegebenenfalls mit einer Kugel zerstören. Wenn man einen Kristall trifft, bekommt man mindestens drei Kugeln gutgeschrieben – vorbei ist das Spiel, wenn man keine Kugeln mehr übrig hat.

Unterschiedliche Power-Ups sorgen in Smash Hit für Abwechslung, wobei es auch so faszinierend genug ist, die tolle Physik und das splitternde Glas zu beobachten. Selbst wenn man mehrere Anläufe startet, wird Smash Hit nicht langweilig, da man immer versuchen will, noch ein Stückchen weiter zu kommen.

Co-op- und Versus-Modus für Smash Hit

Wer sich für das wirklich ansehnlich gestaltete Spiel begeistern kann, wird sich sicher über die Tatsache freuen, dass die Entwickler Ende November dieses Jahres ein Update für Smash Hit veröffentlicht haben. Die seit dem 26. November erhältliche Aktualisierung bringt dabei nicht nur eine Unterstützung für das neue iPad Pro mit sich, sondern hat vor allem auch für Gamer, die gerne mit Freunden Smash Hit spielen wollen, eine Überraschung auf Lager.

So ist es nun möglich, in einem lokalen Multiplayer-Modus auf einem Gerät entweder in einer Versus- oder Co-op-Partie gegeneinander anzutreten oder miteinander zu spielen. Dabei sollten sich die Spieler am Gerät gegenüber sitzen und so entweder versuchen, länger als der Kontrahent zu überleben, oder aber gemeinschaftlich die Kristalle mit Kugeln zu zerstören. Nicht nur aufgrund der neuen Spielmodi können wir Smash Hit allen Freunden hochwertiger Reaktions- und Geschicklichkeits-Spiele wärmstens ans Herz legen.

Der Artikel Smash Hit: Ansprechendes Geschicklichkeits-Spiel nach Update mit Mehrspieler-Modus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Hour of Code”: Programmier-Workshop für Kinder im Apple Store

“Hour of Code”: Programmier-Workshop für Kinder im Apple Store

In den eigenen Ladengeschäften bietet Apple in der zweiten Dezemberwoche kostenlose Workshops an, die Kinder an das Programmieren heranführen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Double Player for Music with Headphones Pro(Hören Sie 2 Songs gleichzeitig mit Kopfhörern)

Höre über deinen Kopfhörer zwei verschiedene Songs mit deinen Freunden oder deiner Freundin. Im Zug, im Flugzeug oder im Bus??? Du horst Musik über Kopfhörer und deine Freundin fragt dich, ob sie mithören kann? Diese App ist die Lösung deines Problems. Gib der oder dem anderen einen deiner Ohrhörer und ihr könnt beide unabhängig voneinander […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Neues Einsteiger-iPhone bereits Anfang 2016?

Seit einiger Zeit wird in der Gerüchteküche ein neues iPhone-Modell mit Vier-Zoll-Display thematisiert. Diese Spekulationen haben nun neue Nahrung erhalten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Apple-Logos erstrahlen am heutigen Welt-Aids-Tag in Rot

Anlässlich des heutigen Welt-Aids-Tages erstrahlen die Apple-Logos an ausgewählten Retail-Stores weltweit in Rot statt Weiß. Auch in Deutschland nehmen mehrere Apple Stores an der Aktion teil. Apple möchte damit auf die (PRODUCT)RED-Kampagne hinweisen, bei der ein Teil des Verkaufserlöses ausgewählter Produkte dem Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria zugute kommt.

Apple verkauft unter der Marke (PRODUCT)RED vor...

Apple Stores: Apple-Logos erstrahlen am heutigen Welt-Aids-Tag in Rot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Pause: iPhone 6S Werbespots & The Voice of Microsoft

Ihr sitzt im Bus oder der Ubahn auf dem Weg in den Feierabend? Zeit für eine Video-Pause.

Apple hat gleich zwei neue Werbespots zum iPhone 6S aufgelegt – und Microsoft bringt ebenfalls einen Werbe-Clip an den Start. Bemerkenswert:

Apple Werbung

Die Mitarbeiter des Microsoft Stores an der Fifth Avenue haben sich auf den (kurzen) Weg zum Apple Store an der Fifth Avenue gemacht. Was sie dort treiben, verdient das Prädikat „Weihnachtsfrieden“ und bekommt von uns ein Like. „Spread harmony“: sympathisch und mit Gänsehaut-Charakter. Aber seht selbst:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GOG Winter Sale: Jede Menge Spiele für Mac und Windows im Angebot

gog-sale-headerAuf GOG.com könnt ihr euch schon mal mit Spielen für den Winter eindecken. Der Onlineshop hat seinen diesjährigen Big Winter Sale gestartet. Insgesamt sollen im Zeitraum von heute bis zum 13. Dezember mehr als 500 Spiele und 18 Spielepakete preisreduziert angeboten werden. Wie meistens, wenn es um Spiele geht, dürfen sich die Windows-Nutzer im Vorteil […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbestellte Produkte können ab sofort direkt im Apple Store abgeholt werden

Apple bietet nun eine weitere Option zum möglichst entspannten Einkauf der eigenen Produkte an. Und zwar wird den Kunden ab sofort die Möglichkeit geboten, Artikel komfortabel im Apple Online Store bestellen und später dann in einem Apple Retail Store abholen zu können. Je nach Verfügbarkeit der bestellten Artikel können diese oftmals schon innerhalb von einer Stunde abgeholt werden.

Apple Store Istanbul

Um eine Abholung arrangieren zu können, müsst ihr direkt im Bestellvorgang vom Apple Online Store auf den jeweiligen Produktseiten den Reiter zur Abholung bedienen, indem ihr einen Ort oder auch die Postleitzahl eintragt. Infolgedessen wird dann die Verfügbarkeit geprüft. Blendet euch Apple den Vermerk „Heute verfügbar“ ein, so kann das Produkt bereits innerhalb einer Stunde nach der Bestellung abgeholt werden. Nach der Bestellbestätigung folgt hierzu eine gesonderte E-Mail, mit der Apple die Kunden benachrichtigt.

Zur Abholung der online bestellten Apple-Produkte im Retail-Store muss der Kunde die Kreditkarte vorzeigen, mit der der Kauf getätigt wurde. Alternativ reicht auch die Bestellnummer sowie ein Lichtbildausweis aus. Andere Personen können außerdem mit der Abholung beauftragt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Apple gewinnt 26 neue Vertriebspartner

Im vergangenen Monat konnte Apple weltweit 26 neue Vertriebspartnr für das iPhone gewinnen. Damit erweiterte Apple das Potential, das neue iPhone 6S zu vertreiben und sein Wachstum forzusetzen.

iphone6s_test_4

iPhone: Apple gewinnt 26 neue Vertriebspartner

Wie Analyst Maynard Um von Wells Fargo Securities in einer Investoreneinschätzung berichtet, konnte Apple im vergangenen Monat 26 neue Mobilfunkprovider gewinnen, das iPhone 6S zu vertreiben. Alle 26 neuen Partner stammen aus Afrika. Somit bieten mittlerweile 86 Prozent aller Mobilfunkprovider in Afrika das iPhone an.

um_iphone_provider

Laut Um stellen die 26 neuen Partner eine signifikante Anzahl dar. Dies dürfte Apple im wichtigen Weihnachtsgeschft helfen, das iPhone 6S mit Vertrag zu verkaufen. Weltweit arbeitet Apple fortan mit 433 Partnern zusammen. Das iPhone ist in 169 Ländern verfügbar. 93 Prozent der weltweiten Mobilfunkanbieter offerieren das iPhone. Bis heute verkaufte Apple 821 Millionen Exemplare des iPhone, 500 Millionen iPhones dürften aktuell im Umlauf sein. Nichtsdestotrotz sieht der Analyst noch großes Potential für Apple.

In den USA (100 Prozent) und Europa (99 Prozent) bietet nahezu jeder Provider das iPhone an. Im mittleren Osten (94 Prozent), Lateinamerika (85 Prozent) und Afrika (86 Prozent) liegt die Zahl deutlich niedriger. Das aktuelle Weihnachtsquartal dürfte Apple neue Rekordzahlen bringen. Knapp 80 Millionen verkaufte iPhones erwartet Um.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IDC: iPad Pro könnte Trendwende bringen

Bekanntlich wiederholte sich auf dem Tabletmarkt nicht die Entwicklung des Smartphone-Marktes . Gingen viele Marktbeobachter vor fünf Jahren noch davon aus, Tablets könnten das Ende klassischer Computer einleiten, so sieht es inzwischen ganz anders aus. Apple muss seit zwei Jahren kontinuierlich sinkende iPad-Verkaufszahlen vermelden und es sah nicht danach aus, als seien in absehbarer Zeit noc...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis Programmier-Workshops für Kinder: "Hour of Code" am 10. Dezember in Apple Stores

Am 10. Dezember stehen alle 14 Apple Stores in Deutschland wieder im Zeichen der Software-Entwicklung. Auch in diesem Jahr nimmt Apple an der "Hour of Code"-Initiative von Code.org teil und bietet in seinen Retail-Geschäften kostenlose, einstündige Programmier-Workshops für Kinder. Ziel dieser ist es, Kindern einen Einblick in die Computerwissenschaften zu gewähren, Programmiersprachen zu entmystifizieren und zu zeigen, dass die Grundlagen der Softwareentwicklung jeder erlernen kann.

"Eine...

Gratis Programmier-Workshops für Kinder: "Hour of Code" am 10. Dezember in Apple Stores
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.2 auf der Zielgeraden

OS X 10.11.2

Apple hat die nun fünfte Vorabversion des El-Capitan-Updates freigegeben, es steht sowohl für Entwickler als auch Teilnehmer an der Public Beta zum Herunterladen im Mac App Store bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeder 3. macht einen Bogen um iOS 9 – Jeder 2. knipst mit dem iPhone

flickrApple und das Online-Fotoportal Flickr nutzen den Dezemberanfang zur Vorlage neuer Statistiken, die wir kurz absortieren möchten. Flickr widmet sich, wie jedem Jahr, den schönsten Fotos auf dem eigenen Portal und wirft einen Blick auf die populärsten Kameras unter den Flickr-Nutzern. Das Ergebnis: Das iPhone verdient sich auch 2015 die Auszeichnung „populärste Kamera“ der Flickr-Community. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Klage: Brite erfindet neues Geschäftsmodell

Ich schlage vor, wir überlegen uns ernsthaft, ob unser iPhone kaputt ist. Wir sollten zu dem Ergebnis kommen, dass es kaputt ist, und es dann zur Reparatur einreichen. Wenn wir das iPhone dann repariert zurückerhalten, klagen wir gegen Apple und erhalten zusätzlich noch Schmerzensgeld. So geschehen in Großbritannien. Kläger Deric W. hat in Zusammenarbeit mit (...). Weiterlesen!

The post iPhone-Klage: Brite erfindet neues Geschäftsmodell appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Durchdachtes Marketing: OnePlus veröffentlicht Hülle für das Apple iPhone 6 und 6s

Der Smartphone-Hersteller OnePlus brachte vor Kurzem die beiden neuesten Modelle OnePlus 2 sowie das OnePlus X auf den Markt und überraschte nun mit einem unkonventionellen Schachzug. Und zwar präsentierten die Chinesen eine Hülle, die für das Apple iPhone 6 und iPhone 6s verwendet werden kann. Das Case wird dabei im typischen Sandstone-Look gestaltet, für den OnePlus bekannt ist, und schlägt mit 20 US-Dollar zu Buche.

OnePlus Sandstone iPhone Case

Aufgrund der Sandstone-Gestaltung verleiht OnePlus dem iPhone somit einen guten Grip, sodass das Smartphone nicht mehr so leicht aus der Hand gleiten kann. Auf der inneren Seite der Hülle druckt OnePlus zudem den Spruch „Get a grip“ neben dem Hashtag #neversettle an, was der Slogan des Smartphone-Herstellers ist. Käufer dieser Hülle finden nicht nicht das Cover im Lieferumfang vor, sondern auch einen Invite-Code, mit dem das OnePlus X in der normalen sowie von einigen Käufern in der streng limitierten Keramik-Version online bestellt werden kann. Außerdem erhalten einige Käufer des Cases das OnePlus X sogar kostenlos.

Was steckt hinter dieser Marketing-Aktion von OnePlus?

OnePlus möchte iPhone-Besitzer mithilfe dieser Hülle überzeugen und bringt sich als konkurrierender Hersteller bei den iPhone-Usern ins Gespräch. Die Kosten für diesen Marketing-Move halten sich ebenso in Grenzen, sodass OnePlus vor allem die iPhone-Nutzer erreichen kann, die auf der Suche nach einem griffigen Case sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamelofts Scharfschützen-Shooter „Sniper Fury“ neu im AppStore

Gamelofts Scharfschützen-Shooter „Sniper Fury“ neu im AppStore

Der eigentlich erst für morgen erwartete Scharfschützen-Shooter Sniper Fury (AppStore) von Gameloft steht bereits jetzt zum Download im AppStore bereit.

Die gut 500 Megabyte große Universal-App ist, wie die meisten Genre-Vertreter auch, ein kostenloser F2P-Download. Das bedeutet, dass neben den üblichen In-App-Angeboten für In-Game-Währungen für die besonders tollen Waffen auch ein die Spieldauer unterbrechendes Energiesystem mit an Bord ist, dass aber natürlich via In-Game-Währung wieder aufgefüllt werden kann.
Sniper Fury iOS Spiel
Als neuer Sniper einer Geheimorganisation werdet ihr gleich mal ins eisige Russland geschickt, wo es auf einem Flughafen in Murmansk eine Schar Waffenhändler auszuschalten. Und mit ausschalten meinen wir natürlich nicht festnehmen und abführen, sondern möglichst mit gezielten Kopfschüssen das Blut spritzen zu lassen. Eure Opfer fallen dann mit gelungenen und unterhaltsamen Ragdoll-Effekten zu Boden, eine Blutlache färbt den Schnee rot. Nicht übertrieben brutal, sondern eher Standard für dieses Genre.
Sniper Fury iOS Spiel
So wie sonst auch fast alles im Spiel. In über 130 Missionen verdient ihr euch eure Sporen in Form von XP (für LevelUps) und virtueller Währungen, die ihr dann auch gleich wieder in die notwenigen Aufrüstungen und Neuanschaffungen verschiedener Waffen reinvestieren müsst. Zum Standardrepertoire gehört neben einem Scharfschützengewehr für die Sniper-Missionen auch ein Sturmgewehr für Missionen, in denen ihr näher am Feind „arbeitet“.
Sniper Fury iOS Spiel
Zudem gibt es auch einen asynchronen Mehrspieler-Modus, in dem ihr die Basen anderer Spieler in begrenzter Zeit erobern müsst. Eure eigene Basis könnt ihr hingegen von Truppenkameraden beschützen lassen, damit andere Spieler nicht euer gesammeltes Gold stehlen. Dieses Feature erinnert an beliebte F2P-Strategiespiele, kostet aber deutlich mehr Energie als Einzelspieler-Missionen – also mehr Wartezeiten bzw. Kosten. Und es ist sehr frustrierend, wenn ihr auf einen Spieler mit starken Wachen trefft und mit eurer anfänglich schwachen Waffe ihnen zahlloses Blei in den Körper pumpt, ohne dass ihre Lebensenergie merklich sinkt. Außerdem gibt es Belohnung und Speichern des Fortschrittes via Facebook-Login und diverse PowerUps, die weitere In-Game-Währungen kosten.
Sniper Fury iOS Spiel
Sniper Fury (AppStore) ist kein schlechter Scharfschützen-Shooter. Er sieht gut aus, hat gelungene Ragdoll-Effekte und mehr als 130 Missionen. Dennoch wollte der Funke bei uns nicht wirklich überspringen. Ein solider Genre-Vertreter, der es aber abgesehen von dem speziellen und energiefressenden Mehrspieler-Modus mit dem Einnehmen von Basen nicht schafft, sich in irgendeiner Hinsicht vom Rest abzuheben. Solider Genre-Vertreter als F2P-Download – nicht mehr, aber auch nicht weniger…

Sniper Fury iOS Trailer

Der Beitrag Gamelofts Scharfschützen-Shooter „Sniper Fury“ neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Ärger zwischen Telegram Messenger und Facebook

Auf Facebook wurde die offizielle Seite von Telegram kommentarlos gesperrt.

Nachdem die Facebook-Tochter WhatsApp neuerdings Links zum Konkurrent Telegram blockiert (hier alle Infos bei uns), wird nun auch die offizielle Facebook-Seite gesperrt. Gründe werden nicht genannt. Telegram gibt sich auf der eigenen FAQ-Seite ratlos.

Telegram Rekord

Telegram-Seite auf Facebook blockiert

Schon im September blockierte der Facebook Messenger teilweise auch das Versenden von Links zu Telegram. Als Grund wurde angegeben, dass die Nachricht von den Sicherheits-Systemen nicht zugelassen wird. Allem Anschein beharken sich WhatsApp und Telegram, Konkurrenten im Messenger-Markt, jetzt heftiger als zuvor…

Telegram Messenger Telegram Messenger
(25)
Gratis (universal, 34 MB)
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(196)
Gratis (iPhone, 50 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A Day In The Woods: Rotkäppchen-Puzzle aktuell für 99 Cent & bald mit Weihnachts-Update

Auch die Entwickler bereiten sich scheinbar auf die Weihnachtszeit vor – so auch die Macher von A Day In The Woods.

A Day In The Woods 2

Wir waren seinerzeit sehr begeistert vom tollen Puzzle-Spiel, das an das Grimm-Märchen um Rotkäppchen und dem bösen Wolf angelehnt ist. Die Entwickler von RetroEpic Software haben ihren Titel A Day In The Woods (App Store-Link) aktuell auf kleine 99 Cent reduziert – sonst wurde für das ansprechende Puzzle ein Preis zwischen 3,99 Euro und 4,99 Euro fällig. Die App benötigt 183 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 6.0 oder neuer, und lässt sich momentan in englischer Sprache absolvieren.

In insgesamt 60 Leveln ist es das Ziel des Spielers, die kleine Protagonistin Rotkäppchen sicher zum Haus der Großmutter zu geleiten. In A Day In The Woods nimmt man die Rolle eines guten Waldgeistes ein, der dabei behilflich ist, das kleine Kind auf einem von Hex-Feldern bestimmten Spielfeld langsam, aber sicher zu Großmutters Haus zu bewegen. Durch Antippen der Protagonistin wechselt der Geist die Felder mit ihr und bewegt sie so auf dem 3D-Spielbrett – auch einige andere Objekte können mit dem Geist die Felder tauschen.

Doch ganz so einfach ist das Gameplay von A Day In The Woods leider auch nicht: Kleine und große Hindernisse, unter anderem in Form von fiesen Spinnen, grimmigen Bären oder auch einfachen Bäumen und Steinen, machen Rotkäppchen das Leben schwer. Ebenfalls notwendig ist das Einsammeln von Blumen und Beeren, die sich irgendwo verstreut auf dem Spielfeld befinden, um am Ende die maximale Anzahl von Sternen pro Level, nämlich derer drei, einheimsen zu können.

Weihnachtliche Gestaltung für A Day In The Woods

Wer sich für das wunderschön gestaltete 3D-Puzzle begeistern kann, sollte sich den 25. Dezember im Kalender anstreichen – dann wollen die Entwickler nämlich ein kostenloses Weihnachts-Update für A Day In The Woods herausgeben. Die Level werden dann in eine Schneelandschaft verwandelt, und Rotkäppchen bekommt einen passenden Wintermantel spendiert, um Geschenke für die Großmutter ausfindig zu machen. Auch andere Figuren des Spiels sind weihnachtlich verändert: Als Weihnachtsmann ist der Holzfäller verkleidet, und kleine Candy Canes und ein sich in den Wäldern versteckender Rudolf pflastern den Weg Rotkäppchens.

Wer bei diesem großartigen Puzzle bisher noch nicht zugeschlagen hat, sollte mit dem Download vor allem zu diesem tollen Preis nicht länger zögern – zumal die Developer von RetroEpic Software mit ihrem Spiel einen echten Premium-Titel veröffentlicht haben, der ohne jegliche Werbebanner oder In-App-Käufe auskommt.

Der Artikel A Day In The Woods: Rotkäppchen-Puzzle aktuell für 99 Cent & bald mit Weihnachts-Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Army Truck 2 – Civil Uprising 3D

Es ist die Zeit der äußersten Lastwagenherausforderung! Armeelastwagen 2 – Aufstand 3D – töten, schießen, zerschlagen und zerquetschen, verwandeln Sie Ihre Rivalen in Staub! Verwandeln Sie Ihr friedliches Fahrzeug in eine Todesmaschine, erarbeiten Sie Ihre Kampftaktik, manövrieren Sie und beseitigen Sie jeden auf dem Schlachtfeld. Zivillastwagen zeigen jetzt, wozu die imstsande sind!SPIELREGELN: steuern Sie den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: 50 Prozent Rabatt auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Die Telekom hat eine neue Rabattaktion für iPhones (Partnerlink) gestartet. Bis zum 10. Dezember gibt es 50 Prozent Rabatt beim Kauf eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bei gleichzeitigem Abschluss einen Mobilfunkvertrags.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (2.12.)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Bridge Constructor Bridge Constructor
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 65 MB)
Bridge Constructor Stunts Bridge Constructor Stunts
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Bridge Constructor Mittelalter Bridge Constructor Mittelalter
(126)
1,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
Monument Valley Monument Valley
(40)
3,99 € Gratis (universal, 264 MB)
AirTycoon Online 2 AirTycoon Online 2
(1)
0,99 € Gratis (universal, 108 MB)
8bitWar: Apokalyps
(12)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
OTTTD OTTTD
(3)
4,99 € 1,99 € (universal, 112 MB)
Line Command Line Command
(1)
0,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Silversword Silversword
(3)
3,99 € 1,99 € (universal, 143 MB)

Silversword Screen

Skat Skat
(154)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 39 MB)
Nightmares from the Deep™: The Siren’s Call (Full)
(13)
4,99 € Gratis (iPhone, 326 MB)
Dodonpachi Resurrection Dodonpachi Resurrection
(2)
7,99 € 4,99 € (iPhone, 356 MB)
Virtual Pool Online Virtual Pool Online
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Virtual Pool HD Virtual Pool HD
(6)
2,99 € 0,99 € (iPad, 51 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Build-a-lot 3: Passport to Europe HD (Full)
(19)
4,99 € 1,99 € (iPad, 252 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € 3,99 € (iPad, 316 MB)
Slitherine Slitherine's Legion
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 36 MB)
Mahjongg Artifacts®: Chapter 2 (Full)
(27)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 67 MB)
Mushroom Age HD (Full) Mushroom Age HD (Full)
(20)
4,99 € 1,99 € (iPad, 106 MB)
Stand O’Food® 3 (Full) Stand O’Food® 3 (Full)
(4)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 141 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 131 MB)
Tesla Wars HD Tesla Wars HD
(4)
0,99 € Gratis (iPad, 69 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(595)
6,99 € 1,99 € (iPad, 475 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold HD (Full)
(2)
4,99 € 1,99 € (iPad, 124 MB)
Mushroom Age (Full) Mushroom Age (Full)
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 107 MB)
The Island: Castaway® HD (Full)
(130)
6,99 € 1,99 € (iPad, 150 MB)
Totem Tribe Gold (Full) Totem Tribe Gold (Full)
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 198 MB)
Supermarket Mania® (Full) Supermarket Mania® (Full)
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 84 MB)
Tales from the Dragon Mountain: the Strix (Full)
(13)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 145 MB)
Special Enquiry Detail®: The Hand that Feeds (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 145 MB)
Hidden Wonders of the Depths (Full) Hidden Wonders of the Depths (Full)
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 337 MB)
Hidden Wonders of the Depths HD (Full) Hidden Wonders of the Depths HD (Full)
(101)
2,99 € 1,99 € (iPad, 338 MB)
Warhammer 40,000: Armageddon
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (iPad, 480 MB)
Pike and Shot Pike and Shot
(1)
19,99 € 12,99 € (iPad, 89 MB)
Battle Academy Battle Academy
(12)
19,99 € 9,99 € (iPad, 256 MB)
Battle Academy 2: Eastern Front
(3)
12,99 € 9,99 € (iPad, 306 MB)
Conquest! Medieval Realms Conquest! Medieval Realms
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € 3,99 € (iPad, 316 MB)
Legions of Steel Legions of Steel
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (iPad, 361 MB)
Slitherine Slitherine's Legion
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 36 MB)
Magnifico Magnifico
(4)
4,99 € 1,99 € (iPad, 167 MB)
Commander the Great War Commander the Great War
(1)
19,99 € 9,99 € (iPad, 261 MB)
The Island: Castaway® (Full)
(72)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 138 MB)
Youda Survivor HD (Full) Youda Survivor HD (Full)
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 125 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(66)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 225 MB)
Hidden Wonders of the Depths (Full) Hidden Wonders of the Depths (Full)
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 337 MB)
Hidden Wonders of the Depths HD (Full) Hidden Wonders of the Depths HD (Full)
(101)
2,99 € 1,99 € (iPad, 338 MB)
Virtual City (Full) Virtual City (Full)
(22)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 112 MB)
Isla Dorada - Episode 1: Die Dünen von Ephranis (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 221 MB)
Isla Dorada - Episode 1: Die Dünen von Ephranis HD (Full)
(2)
6,99 € 1,99 € (iPad, 226 MB)
Frontline: Road to Moscow
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 274 MB)
Bigfoot: Hidden Giant (Full)
(24)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 262 MB)
Bigfoot: Hidden Giant HD (Full)
(68)
4,99 € 1,99 € (iPad, 255 MB)
Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(19)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(15)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPad, 102 MB)
FOTONICA FOTONICA
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 123 MB)
Dim Light Dim Light
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Icarus-X Icarus-X
(22)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Downwell Downwell
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Kingdom Builder Kingdom Builder
(23)
4,99 € 2,99 € (universal, 42 MB)
Sine Mora Sine Mora
(2)
5,99 € 2,99 € (universal, 328 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(62)
9,99 € 2,99 € (universal, 81 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(11)
9,99 € 2,99 € (universal, 2413 MB)
Threes! Threes!
(289)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
PAC-MAN Championship Edition DX PAC-MAN Championship Edition DX
(37)
4,99 € 1,99 € (universal, 145 MB)
Worms™ 4 Worms™ 4
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 141 MB)
Prune Prune
(7)
3,99 € 1,99 € (universal, 65 MB)
Rules! Rules!
(13)
2,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
Super Sharp Super Sharp
(128)
1,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Hitman: Sniper
(90)
4,99 € 1,99 € (universal, 305 MB)
Transistor Transistor
(9)
9,99 € 2,99 € (universal, 1934 MB)
Hack WATCH Hack WATCH
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(2)
1,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(66)
4,99 € 2,99 € (universal, 492 MB)
Zero Age Zero Age
(1)
2,99 € 0,99 € (iPad, 213 MB)
Cosmonautica Cosmonautica
(1)
6,99 € 4,99 € (universal, 162 MB)
Dandelion Dandelion
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 165 MB)
To-Fu Fury To-Fu Fury
(213)
1,99 € Gratis (universal, 297 MB)
Tales From Deep Space Tales From Deep Space
(48)
3,99 € 1,99 € (universal, 803 MB)
Lost Within Lost Within
(126)
6,99 € 1,99 € (universal, 586 MB)
Til Morning Til Morning's Light
(64)
6,99 € 1,99 € (universal, 790 MB)
PD -prope discoverer- PD -prope discoverer-
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
Letter Tale Letter Tale
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.12.)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Gutenberg Books - Free 40k+ books completely free Gutenberg Books - Free 40k+ books completely free
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Segelschule Segelschule
(5)
9,99 € 4,99 € (universal, 935 MB)
Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(16)
4,99 € 2,99 € (universal, 20 MB)
FSPhysik - Formelsammlung Physik FSPhysik - Formelsammlung Physik
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
CodeBucket - A Bitbucket Client CodeBucket - A Bitbucket Client
(1)
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Scripts Pro - Screenwriting on the Go Scripts Pro - Screenwriting on the Go
(1)
10,99 € 7,99 € (iPad, 45 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(70)
7,99 € 3,99 € (universal, 5.7 MB)
iA Writer iA Writer
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 16 MB)
Awesome Calendar Awesome Calendar
(5)
6,99 € 2,99 € (universal, 19 MB)
100 Video-Tipps zu El Capitan 100 Video-Tipps zu El Capitan
(8)
8,99 € 4,99 € (universal, 13 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Essential Anatomy 5 Essential Anatomy 5
(62)
24,99 € 14,99 € (universal, 615 MB)
Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching
(1)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)

Foto/Video

Graphic - vector illustration and design Graphic - vector illustration and design
(2)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)
ProCamera + HDR ProCamera + HDR
(24)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 52 MB)

ProCamera Screen

ProCamera HD ProCamera HD
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 38 MB)
Videoshop - Video Editor Videoshop - Video Editor
(33)
1,99 € 0,99 € (universal, 82 MB)

Musik

LeechTunes LeechTunes
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Jam Player - Time and Pitch Audio Player Jam Player - Time and Pitch Audio Player
(6)
4,99 € Gratis (universal, 10 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(5)
39,99 € 19,99 € (iPad, 359 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(32)
19,99 € 9,99 € (universal, 30 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(27)
29,99 € 14,99 € (iPad, 34 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(14)
29,99 € 14,99 € (iPad, 30 MB)
KORG iELECTRIBE KORG iELECTRIBE
(28)
19,99 € 9,99 € (iPad, 39 MB)
KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(4)
29,99 € 14,99 € (iPad, 86 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
(1)
19,99 € 9,99 € (iPhone, 73 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
(1)
19,99 € 9,99 € (iPad, 73 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPhone, 165 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(2)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(6)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 5.1 MB)
Arpeggionome Pro - A New Musical Instrument Arpeggionome Pro - A New Musical Instrument
(8)
9,99 € 4,99 € (iPad, 7.5 MB)

Kinder

Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(8)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht fünfte Betaversion von OS X 10.11.2

Apple hat am Montag Abend die mittlerweile fünfte Betaversion von OS X 10.11.2 veröffentlicht. Ähnlich wie bei der vierten Betaversion, die am 17. November herausgegeben wurde, wird der neue Build sowohl für Entwickler, als auch für Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms zum Download angeboten. OS X 10.11.2 nimmt offenbar...

Apple veröffentlicht fünfte Betaversion von OS X 10.11.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.12.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

iFlicks 2 - Deine Videos in iTunes iFlicks 2 - Deine Videos in iTunes
Keine Bewertungen
24,99 € 18,99 € (14 MB)
DxO Perspective DxO Perspective
(14)
12,99 € 8,99 € (51 MB)
iCalamus iCalamus
(3)
129,99 € 99,99 € (94 MB)

iCalamus Screen

xPlan xPlan
(1)
69,99 € 49,99 € (8.7 MB)
Zeiterfassung mit Timing Zeiterfassung mit Timing
(5)
24,99 € 19,99 € (4 MB)
Note by LKMAKE Note by LKMAKE
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (1.4 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(3)
49,99 € 39,99 € (10 MB)
Fast Address Book Fast Address Book
(1)
1,99 € Gratis (3 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(19)
7,99 € 1,99 € (3.7 MB)
Remoter Remoter
Keine Bewertungen
10,99 € 5,99 € (4.9 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(4)
9,99 € 6,99 € (3.3 MB)
Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
(5)
3,99 € 1,99 € (3.1 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
2,99 € 1,99 € (2 MB)
DiscBurner DiscBurner
(1)
9,99 € 4,99 € (4.1 MB)
Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(46)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)
YoWindow YoWindow
(3)
9,99 € 0,99 € (22 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(5)
14,99 € 9,99 € (151 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(13)
4,99 € 2,99 € (15 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(1)
24,99 € 17,99 € (151 MB)
Snapheal Snapheal
(4)
14,99 € 9,99 € (78 MB)

Spiele

Supermarket Mania® Supermarket Mania®
(1)
4,99 € 1,99 € (61 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(8)
6,99 € 3,99 € (782 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(6)
4,99 € 1,99 € (67 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(1)
6,99 € 3,99 € (592 MB)
Virtual City Virtual City
(14)
4,99 € 1,99 € (102 MB)
Mahjong Artifacts®: Chapter 2
(5)
4,99 € 1,99 € (29 MB)
Stand O Stand O'Food® 3
(2)
4,99 € 1,99 € (337 MB)
Totem Tribe Gold (Full) Totem Tribe Gold (Full)
(5)
6,99 € 1,99 € (295 MB)
Civilization: Beyond Earth
(1)
39,99 € 19,99 € (5551 MB)
SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(2)
19,99 € 9,99 € (1092 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(14)
29,99 € 14,99 € (39287 MB)
Homeworld Remastered Collection Homeworld Remastered Collection
(3)
34,99 € 16,99 € (8521 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(91)
19,99 € 9,99 € (15885 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(14)
29,99 € 9,99 € (8618 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
Keine Bewertungen
33,99 € 22,99 € (9752 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(17)
24,99 € 9,99 € (19309 MB)
Rome: Total War - Gold Edition
(12)
24,99 € 9,99 € (4205 MB)
Broken Age Broken Age
(2)
24,99 € 7,99 € (2052 MB)
Memoria Memoria
(4)
21,99 € 4,99 € (8980 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(9)
21,99 € 4,99 € (5557 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(2)
4,99 € 3,99 € (6444 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kampf um die Krone: Spotify entthront Pandora im weltweiten Vergleich

Apple hat mit dem eigenen Musik-Streaming-Dienst zum großen Schlag ausgeholt und wollte die Konkurrenz von Spotify und Co. hinter sich lassen. Nach einem Bericht von App Annie scheint dieses Ziel in weite Ferne gerückt zu sein. So konnte sich das schwedische Unternehmen Spotify die Marktführung auf dem hart umkämpften Markt sichern und Pandora in puncto aktive Nutzer, Downloads und Umsatz hinter sich lassen. Überraschungen in der Rangliste gibt es soweit keine, jedoch sucht man Apple Music in der Top 10 noch vergeblich. Das liegt an der Tatsache, dass in dem Bericht keine Nutzer von vorinstallierten Apps berücksichtigt wurden. Dennoch wird es auch Apple (noch) nicht gelungen sein, den Siegesmarsch von Spotify aufzuhalten.

Unbenannt

Der Bericht von App Annie bringt aber auch noch andere Details zum Vorscheinen. So ist der weltweite Datenverbrauch pro aktiven Nutzer dank Musik-Streaming um 25 Prozent zum Vorjahr gestiegen. Die Downloads derartiger Apps erhöhten sich ebenfalls um 15 Prozent. Zudem wurden die Erlöse aus In-App-Käufen verdoppelt.

Insgesamt: Der Umsatz aller Top 10 Streamingdienste hat sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Ein starkes Wachstum.

Eine rosige Zukunft scheint App Annie insbesondere Spotify auf jeden Fall zuzutrauen. Die Schweden sollen bei den Downloads auch weiterhin stark bleiben, da der Dienst international erfolgreich ist, während Pandora vorwiegend nur in den USA und Deezer nur in Frankreich eine große Rolle spielt. Spotify hat ein sehr hohes Wachstum in ganz Europa und in Schwellenländern, wie zum Beispiel Mexiko.

Den ganzen Bericht könnt Ihr hier einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Verbreitung auf 70 Prozent gestiegen

Apple hat kürzlich die Statistiken auf seiner Entwickler-Seite aktualisiert: Demzufolge ist die Verbreitung von iOS 9 auf 70 Prozent gestiegen. Die Statistik zeigt Daten bis zum 30. November 2015. Demzufolge sind zu diesem Zeitpunkt 70 Prozent der iOS-Geräte mit iOS 9 ausgestattet, weitere 22 Prozent mit iOS 8. Lediglich 8 Prozent der Geräte nutzen eine (...). Weiterlesen!

The post iOS 9: Verbreitung auf 70 Prozent gestiegen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay-Weihnachtswichtel – Entspannte Weihnachten dank dem Geschenksuch-Service [Sponsored]

Der Online-Marktplatz eBay hilft euch passend zum anstehenden Weihnachtsfest 2015 dabei, individuelle Geschenkideen zu finden. Bis zum 23. Dezember 2015 könnt ihr euch bequem mit einer Frage oder einem Problem rund um die Geschenkesuche per Twitter mit dem Hashtag #weihnachtswichtel an @ebayDE wenden und bekommt dann eine Antwort, die euch dabei helfen wird, ein tolles (...). Weiterlesen!

The post eBay-Weihnachtswichtel – Entspannte Weihnachten dank dem Geschenksuch-Service [Sponsored] appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg veröffentlicht Cubase 8.5

Cubase 8.5

Neben vielen Workflow-Verbesserungen bietet das Update der Musik-Software eine kostenlose Cloud-Anbindung und den runderneuerten Software-Synthesizer Retrologue 2.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#iAdvent 2: Eure Traum Apple Watch?

Apple Watch - 3 Modelle

Heute am 2. Dezember präsentieren wir Euch eine kleine Umfrage.

In diesem iAdvent-Türchen verbirgt sich eine kleine Umfrage. Die Fragestellung lautet, was wäre eure Traum Apple Watch. Die zur Auswahl stehenden Modelle findet Ihr in der Umfrage, weiter unten. Wir von Apfellike.com wünschen Euch und Euren Familien eine schöne Weihnachtszeit und ein frohes Fest. Viel Spaß mit der Umfrage </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 6c": Neue Spekulationen über Einführung zum Jahresanfang

iPhone 5c

Apple erwägt einem Bericht zufolge, ein neues 4-Zoll-iPhone schon zu Beginn des kommenden Jahres einzuführen. Mit einem bunten Metallgehäuse könnte es die Nachfolge des iPhone 5c antreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Gear soll mit iOS kompatibel werden

samsung_logo610

Die Smartwatch von Samsung war eigentlich dafür geschaffen, nur mit Samsung-Geräten zu funktionieren, um hier ein homogenes System zu schaffen, welches die Kunden zwingt, ein Samsung-Smartphone ihr Eigen zu nennen. Nun steht der Hersteller anscheinend mit dem Rücken zur Wand und kann sich nur noch damit retten, indem man die Hardware auch für andere Geräte zur Verfügung stellt. Auch das iPhone bzw. iOS soll nun Bestandteil dieser Liste werden. Angeblich arbeitet Samsung mit Hochdruck an einem Gear Manager für iOS.

Erfolg wird wahrscheinlich ausbleiben
Wenn man sich die Verkaufszahlen der Samsung Gear 2 ansieht, lässt sich erahnen, dass auch der iOS-Support nicht mehr viel daran ändern wird. Vielmehr ist dies wahrscheinlich ein verzweifelter Versuch noch ein paar Geräte zu verkaufen, um Apple noch etwas zur ärgern. Der einzige Hersteller, der sich bis jetzt wirklich als „Top-Seller“ im Smartwatch-Bereich brüsten kann ist und bleibt (vorerst) Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Apple Music Unterstützung als öffentliche Beta ab 15.12.

Sonos-Apple-Music

Ich bin ein grosser Fan der Lautsprecher von Sonos.

In meinem Haus sind diese in den meisten Zimmern zu finden und sorgen für den perfekten Klang. Neben lokalem Audiomaterial lassen sich alle wichtigen Musik Streaming Dienste einbinden.

Ab 15.12. gehört auch Apple Music dazu. Dann startet Sonos eine öffentliche Beta um die Integration von Apple Music zu testen:


“Streaming is bringing more music into everyone’s lives—and that’s a better life. The introduction of Apple Music marks an inflection point for streaming and its mass adoption,” said Sonos co-founder and Chief Executive Officer John MacFarlane. “Now that we have access to virtually all the music on Earth, how music lovers listen to it is even more important. We are honored to bring Apple Music to Sonos listeners all over the world.”

Wer Apple Music und Sonos zusammen ausprobieren möchte kann sich hier über die notwendigen Schritte informieren.

Selber bin ich nach den 3 Testmonaten wieder zurück zu Spotify, welches schon seit längerem perfekt mit dem Sonos System harmoniert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lädt zur „Hour of Code“ in weltweite Stores

Auch in diesem Jahr lädt Apple zur „Hour of Code“ in die eigenen Stores. Hour of Code? Nie davon gehört? Bei Hour of Code handelt es sich um eine von code.org organisierte Programmierlernstunde, die Kindern und Jugendlichen das Programmieren näher bringen soll.

hour_of_code_2015

Hour of Code in Apple Stores

Ab heute können sich interessierte Kids wieder für die Hour of Code bei Apple registrieren und in diesem Rahmen erste Erfahrungen als Software-Entwickler von Morgen sammeln.

Als Teil der „Computer Science Education Week“ (7.-13. Dezember) bietet Apple am Donnerstag, den 10. Dezember, „Hour of Code“-Workshops in Apple Stores weltweit an, um Kinder an das Thema „Programmieren“ heranzuführen. Apple ist seit Beginn der Initiative im Jahr 2013 bei „Hour of Code“ dabei und dieses Jahr finden die Veranstaltungen auch wieder in den deutschen Apple Stores statt. Über die Apple Webseite könnt ihr den Store in eurer Nähe ausuchen und prüfen, ob euer Wunschtermin noch frei ist.

Übrigens: Apple Stores sind auch Orte zum Lernen, jeder Apple Store bietet Schulungen und kostenlose Tagesworkshops für Kunden, die lernen wollen, wie man das Beste aus den Produkten und Dienstleistungen herausholt. Das geht los bei einfachen Grundlagen bis zu spannenden Workshops wie zum Beispiel iPhone-Fotografie und -Videografie oder dem Bearbeiten von Fotos oder Filmen auf dem Mac.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GOG: Bekannte Spieleseite startet ihren Winter-Sale (Liste)

Die bekannte Spiele-Website Good old Games (GOG) hat soeben ihren Winter-Sale gestartet.

Bis zum 13. Dezember sind mehr als 500 Spiele bis zu 90 Prozent reduziert – und es gibt viele weitere Rabatt-Aktionen:

Gog Winter Sale

Im Laufe der „Big Winter Promo“ werden mehr als 500 Spiele, die sich täglich abwechseln, stark reduziert sein. Zusätzlich dazu haben die Macher 18 Bundles geschnürt, über die Ihr mehrere Games zum Sonderpreis erwerben könnt. Außerdem könnt Ihr für 2,89 Euro ein zufällig gezogenes Spiel mit einem Wert zwischen 10 und 35 Euro erwerben. Bei Interesse solltet Ihr täglich vorbei schauen, um kein Angebot zu verpassen.

Gratis-Spiele und Extras

Zusätzlich dazu erhaltet Ihr, wenn Ihr 4,79 oder 47,19 Euro ausgebt, je ein Spiel kostenlos. GOG spendiert Euch außerdem zu jedem gekauften Spiel kostenlos ein feines Zubehör-Paket, bestehend aus Wallpapers, Soundtracks und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hour of Code“: Programmier-Workshops für Kinder in den Apple Stores

ipad-kinder-header-appleIn der kommenden Woche finden im Rahmen der „Computer Science Education Week“ weltweit unzählige Fortbildungsveranstaltungen rund um das Thema Informatik statt. Apple beteiligt sich mit der „Hour of Code“ an dieser Veranstaltungsreihe. In den gleichnamigen einstündigen Workshops sollen Kindern ab 6 Jahren erste Bekanntschaft mit dem Programmieren von Softwareanwendungen machen. “Hour of Code" ist eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Persönliche Geldtransfers mit Apple Pay ein Verlustgeschäft?

Es halten sich die Gerüchte darüber, dass Apple das Versenden von Kleinstbeträgen unter Freunden und Bekannten via Apple Pay einrichten möchte. Es heißt jedoch, dass der Service für den iPhone-Hersteller ein Verlustgeschäft sein könnte. Crone Consulting ist der Ansicht, dass Mikrotransfers von Kleinstbeträgen für Apple kein Kanal zur Umsatzgenerierung werden, sondern vor allem Geld kosten (...). Weiterlesen!

The post Persönliche Geldtransfers mit Apple Pay ein Verlustgeschäft? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haushaltsgeräte 2.0: Bosch Hausgeräte mit Home-Connect-Funktion

Bosch Hausgeräte mit Home-Connect-Funktion. Die neuen vernetzten Hausgeräte von Bosch überzeugen durch modernste Technik. Dadurch haben Sie immer den Überblick über den Status Ihrer Hausgeräte. Der Haushalt wird zum Kinderspiel, weil Sie Ihre Vorräte im Kühlschrank jederzeit im Blick haben und Kaffeekompositionen so gut wie ein Barista kreieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: 1GB Internet + 50 Minuten + 50 SMS für 2,99 Euro pro Monat

Bei handybude.de gibt es wieder einen guten und günstigen Tarif. Wir haben alle Infos für euch.

smart-surf

Wer noch einen guten und günstigen Tarif für Smartphone oder Tablet sucht, sollte einen Abstecher bei handybude.de machen. Dort gibt es heute den Tarif „Smart Surf“ mit 1 GB Internet, 50 Freiminuten und 50 SMS für effektiv nur 2,99 Euro pro Monat.

Der Tarif: Smart Surf 1GB

  • 1 GB Internetflat mit bis zu 7,2 MBit/s
  • 50 Minuten in alle dt. Netze
  • 50 SMS in alle dt. Netze
  • im Vodafone-Netz

Die Rechnung:

  • 24 x 9,99 Euro mtl. Grundgebühr
  • 29,99 Euro Anschlussgebühr wird nach SMS mit dem Text „AP frei“ an die 8362 erstattet
  • – 120 Euro Rechnungsguthaben von Vodafone
  • – 48 Euro einmalige Auszahlung aufs Bankkonto
  • ==============
  • Gesamt: 71,76 Euro für 24 Monate, pro Monat also effektiv 2,99 Euro
  • zur Angebotswebseite

Beachtet bitte zudem, dass ihr das Paket „Norton Mobile Security“ automatisch dazu bucht, das ihr aber sofort kündigen könnt, sonst kostet es nach dem Gratis-Monat 1,99 Euro. Der Vertrag kommt mit mobilcom debitel zustande und sollte fristgerecht gekündigt werden, denn ansonsten zahlt ihr den normalen Preis.

Mit 1GB Internetvolumen sollte man locker 30 Tage auskommen, wenn man ein normales Surfverhalten an den Tag legt. Dazu zähle ich das Surfen im Internet, WhatsApp, iMessage, andere Apps und Co., zudem aber auch das gelegentliche Ansehen von Videos. Oben drauf gibt es 50 Minuten für Gelegenheitstelefonierer, die Inklusiv-SMS benötigt wohl keiner mehr, oder? LTE gibt es bei diesem Tarif nicht. Das Angebot ist noch bis zum 8. Dezember gültig, solange der Vorrat reicht.

Der Artikel Vodafone: 1GB Internet + 50 Minuten + 50 SMS für 2,99 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grids – For Instagram – Ein schöner Weg, Instagram zu erleben

Grids bringt das beste Instagram-Erlebnis auf deinen Mac.* Saubere, lernfähige Oberfläche. Funktioniert im Vollbildmodus und in einem kleinen Widget-Fenster. * Pixel-perfekte Gestaltung und Verarbeitung. Unterstützung für Retinadisplays. Deine Instagram-Fotos sahen noch nie so großartig aus. * 4 schöne Layoutstile für das Auge * Bildgröße, Abstände und Hintergrundfarben lassen sich nach Belieben anpassen.* Das schnellste Instagram-Sucherlebnis!* Gefällt mir, Kommentare […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones: Werbekampagne geht in nächste Runde

Apple setzt die Werbekampagne für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus fort. Das Unternehmen lässt seit dieser Woche zwei neue Werbespots für die neuen Smartphones im Fernsehen ausstrahlen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuerscheinung Pon: Einkaufsliste mit schlauen Zusatzfunktionen

hackfleischDie kostenlos App Store-Neuvorstellung Pon solltet ihr euch auch dann anschauen, wenn ihr bereits eine digitale Einkaufsliste für iPhone oder Apple Watch einsetzen sollte. Die Gratis-Applikation ist zwar noch nicht 100% gegen spontane Abstürze gefeit, setzt aber eine Handvoll Ideen um, die die allwöchentlichen Shopping-Touren zukünftig deutlich erleichtern könnten. Die Markt-Erinnerung funktioniert nicht nur bei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Smash Hit“ erhält 2 lokale Mehrspielermodi

„Smash Hit“ erhält 2 lokale Mehrspielermodi

Etwas in Vergessenheit geraten ist bei uns Smash Hit (AppStore). Durch ein Update vor wenigen Tagen hat sich der Casual-Hit von Mediocre aber wieder in unser Gedächtnis zurückgeholt und wir haben ihn wieder einige Runden mit viel Freude gespielt.

Das können wir euch auch empfehlen, solltet ihr Smash Hit (AppStore) noch nicht kennen oder ebenfalls (wie wir) länger nicht mehr gespielt haben. Bevor wir aber noch einmal aufs Gameplay eingehen, erst ein paar Infos zum Update. Dieses erweitert das Spiel um 2 lokale Mehrspielermodi Versus und Koop, jeweils mit einzigartigen Leveln. Haken an der Geschichte ist, dass diese nur in der Premium-Version, die ihr für 1,99€ erwerben könnt, spielbar sind.
Smash Hit iOS Spiel
Den Kauf können wir aber zweifelsohne empfehlen, da dieser noch weitere Modi und Vorteile des Gratis-Downloads freischaltet. Im Spiel fahrt ihr mit der Kamera durch wunderschöne, abstrakte Welten. Immer wieder versperren euch Hindernisse aus Glas in den verschiedensten Formen den Weg, die ihr mit per Tap geworfener Kugeln rechtzeitig zerstören oder durch Schalter aus dem Weg räumen müsst. Gelingt euch dies nicht schnell genug oder gehen euch die Bälle aus (können durch das Zerstören von Pyramiden aufgeladen werden), ist eine Runde in diesem wunderschönen und einzigartigen Spiel mit insgesamt 50 Level und verschiedenen Modi vorbei.

Der Beitrag „Smash Hit“ erhält 2 lokale Mehrspielermodi erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Münster in 3D: Apple-Karten erhalten weitere Flyover-Städte

Als zwölfte deutsche Stadt erstrahlt die westfälische Stadt Münster in den Apple-Karten in drei Dimensionen . Das „Flyover“-Feature wird seit Monaten Stück für Stück mit neuen Daten für weitere Städte ausgedehnt. Neben Münster sind in Deutschland schon die 3D-Gebäude für Berlin, München, Hamburg, Köln, Mannheim, Bielefeld, Stuttgart, Karlsruhe, Kiel, Nürnberg und das Schloss Neuschwanstein verf...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Foto-App Afterlight im Wert von immerhin 99 Cent

Die Applikation Afterlight kann per Gutschein kostenlos installiert werden.

Afterlight

Bei über 600 Bewertung gibt es für Afterlight im Durchschnitt ansehnliche viereinhalb von fünf Sterne. Die aktuell 99 Cent teure Foto-App kann über die Apple Store-App (App Store-Link) – und nur wirklich nur auf diesem Weg – kostenlos erworben werden. Dazu müsst ihr einfach etwas nach unten scrollen, die Aktion „Optimiere deine Fotos“ auswählen und die App dann per Gutscheincode kostenlos herunterladen.

Afterlight liegt zwar nur in englischer Sprache vor, doch bei den wenigen Textpassagen ist das überhaupt kein Problem. Wie auch bei vielen anderen Foto-Apps könnt ihr hier mit diversen Optionen, Filtern und Effekten eure Fotos verschönern. Insgesamt bietet Afterlight 75 Filter, die alle individuell eingestellt werden können. Unter anderem gibt es Filter für Jahreszeiten, auch Lichteffekte lassen sich anwenden.

Afterlight für iPhone und iPad jetzt kostenlos

Die klassischen Optionen wie Beschnitt, Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Temperatur und mehr liegen natürlich auch zur Bearbeitung bereit. Des Weiteren können einfache Vorlagen auf das Bild gelegt werden, so dass beispielsweise ein Teil des Bilds hinter einem weißen Herzausschnitt liegt. Wer möchte kann zusätzlich einen Rahmen um das Foto legen oder aus über 78 Texturen wählen.

Der Export erfolgt in maximaler Auflösung, das fertige Foto kann nicht nur lokal gespeichert, sondern auch direkt an Twitter, Facebook, Instagram und Co. geschickt werden. Optional kann der Export auch in einer geringeren Auflösung erfolgen, die sich für Soziale Netzwerke besser eignet. Die Bearbeitung geht gut von der Hand, einige Effekte und Filter können zusätzlich per In-App-Kauf erworben werden. Auch wenn mir persönlich Enlight besser gefällt, darf man sich beim aktuellen Gratis-Download von Afterlight nicht beschweren.

Der Artikel Apple verschenkt Foto-App Afterlight im Wert von immerhin 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über Apple Store-App: Afterlight derzeit kostenlos

In regelmäßigen Abständen versorgt Apple Nutzer der Apple Store-App mit kostenlosen Applikationen. Aktuell, und noch bis zum 10. Januar, kann darüber das Bildbearbeitungsprogramm Afterlight für lau heruntergeladen werden. Damit spart Ihr gegenüber dem regulären Kauf immerhin 0,99 €. Leider bedient sich die App den eher unbeliebten In-App-Käufen, womit weitere Filter und Funktionen freigeschaltet werden können. Immerhin kann dann das Programm vom Entwicklerhaus Afterlight Collective kostenlos getestet werden, bevor man eines der Premium-Features freischalten lässt.

Unbenannt

Die Bewertungen im App Store sind durchweg positiv und auch die Preise der In-App-Käufe sind noch im Rahmen. Die knapp 70 Megabyte große Universal-App ist nur auf englisch erhältlich und benötigt mindestens iOS 6.

WP-Appbox: Afterlight (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Apple Store (Kostenlos, App Store) →

Wie immer findet ihr in der Apple Store App unter „Stores“ den Hinweis mit Promocode zum Download der App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote des Tages bei Amazon: Elektrostimulation & neuer Anker-Lautsprecher

Heute lässt es Amazon in Sachen Apple-Zubehör etwas ruhiger angehen. Wir haben dennoch ein paar interessante Produkte für euch gefunden.

Amazon Weihnachten

Wie immer sind die Preise der Blitzangebote im Vorfeld nicht bekannt. Alle Angebote ohne Prime-Abo erst 30 Minuten später und nur solange der Vorrat reicht. Alle Blitzangebote auf einen Blick.

Die Angebote des Tages

Sony kabelloser Funkkopfhörer: Nicht unbedingt ein Zubehör für iPhone und iPad, sondern eher für den Fernseher oder die HiFi-Anlage. Mit diesem kabellosen Kopfhörer könnt ihr quer durch die Wohnung laufen und trotzdem noch Musik hören. Es handelt sich allerdings eher um ein günstiges Einsteigermodells als die Profiklasse. (Amazon-Link)

Außerdem heute günstiger: Produkte aus dem Bereich Baby-Sicherheit, Nescafé Vorratsboxen sowie das wirklich fantastische Brettspiel Qwirkle in der Cubes-Variante. Für 12,99 Euro gibt es ein wirklich tolles Gesellschaftsspiel, das man wohl am besten als Mischung aus Domino und Sudoku bezeichnen könnte.

nur 5,99 Euro – Mpow Kfz-Halterung, magnetisch: Die Halterung wird in den Lüftungsgitter befestigt und kann das Smartphone per Magnet halten. Dazu klebt man eine kleine Platte aufs Smartphone oder legt diese zwischen Hülle und Smartphone. Nutzt den Gutscheincode 4RLGKUOL. (Amazon-Link)

Die besten Blitzangebote des Tages

ab 19:30 Uhr – RAVPower 3-Port USB Ladegerät: Direkt an der Steckdose könnt ihr mit dem Ladegerät drei Geräte gleichzeitig aufladen. (Amazon-Link)

ab 17:50 Uhr – Transcend StoreJet Festplatte 1TB: Die stoßfeste Festplatte verfügt über 1TB Speicher, USB 3.0 und 8 MB Cache. (Amazon-Link)

ab 17:30 Uhr – Inateck 40W USB Ladegerät 5 Port: Ihr kennt das Ladegerät bestimmt von Anker. Auch Inateck bietet das baugleiche Geräte an, heute ab 17:30 Uhr noch etwas günstiger. (Amazon-Link)

inateck ladegereat

ab 17:00 Uhr – Anker Astro E5 16000mAh: Noch ein Akku gefällig? Hier gibt es 16000 mAh und zwei USB-Anschlüsse. (Amazon-Link)

ab 16:00 Uhr – Kfz-Adapter 2 Port: Für den Zigarettenanzünder gibt es diesen Adapter, über den ihr gleich zwei Geräte aufladen könnt. (Amazon-Link)

ab 15:20 Uhr – COM-PAD Powerbank 3000: Auch heute gibt es die kleinen und mobilen Akkus mit je 3000 mAh im Angebot. Wer unterwegs Strom benötigt, kann hier zuschlagen. (Amazon-Link)

ab 14:40 Uhr – Patuoxun HDMI DVI VGA Display Port (Amazon-Link)

ab 14:00 Uhr – Withings Smart Body Analyzer: Heute gibt es diese Waage in unserem Adventskalender zu gewinnen. Falls ihr euer Glück nicht auf die Folter spannen wollt, könnt ihr die smarte Waage mit den vielen Extra-Funktionen heute günstiger kaufen. Der Preis wird wohl wie beim schwarzen Modell gestern bei 109 Euro liegen. (Amazon-Link)

ab 13:00 Uhr – SanDisk Extreme 120 GB: Ihr benötigt für euer MacBook eine schnelle externe Festplatte, um auch unterwegs Filme schneiden zu können, etwa die neuesten Action-Aufnahmen eurer GoPro? Um den internen Speicher nicht zu sehr zu belasten, bietet sich eine externe SSD an. Ein sehr günstiges Modell gibt es von SanDisk, heute ist die kleinste Variante mit 120 GB im Angebot. (Amazon-Link)

ab 11:00 Uhr – Toutacoo, Touchscreen Handschuhe: Die aus Wolle gefertigten Handschuhe können auch zur Bedienung mit einem Touchscreen verwendet werden. (Amazon-Link)

ab 10:00 Uhr – EasyAcc 2nd Gen 10000mAh: Der externe Akku verfügt über 10000 mAh Kapazität und kann zwei Geräte gleichzeitig aufladen. (Amazon-Link)

ab 9:00 Uhr – Anker PowerPort 10: Das wohl größte Ladegerät mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ist heute in weiß günstiger erhältlich. Insgesamt werden die zehn USB-Anschlüsse mit 60 Watt und 12 Ampere befeuert, womit theoretisch zehn Smartphones in voller Geschwindigkeit aufgeladen werden können. Mit angeschlossenen iPads kann sich die Ladegeschwindigkeit verringern, hier wird dem Preis Tribut gezollt. (Amazon-Link)Anker PowerPort 10

ab 9:00 Uhr – Anker Stereo Lautsprecher: Und noch einmal Anker. Diesen neuen Bluetooth-Lautsprecher haben wir bisher noch nicht getestet, das Muster ist aber bereits auf dem Weg zu uns. Wenn ihr bereits vor unserem Test zuschlagen wollt, könnt ihr heute günstiger einkaufen. (Amazon-Link)

ab 8:00 Uhr – Philips PulseRelief: Ihr leidet unter chronischen Verspannungen oder Rückenschmerzen? Dann soll dieses Zubehör helfen. Mittels elektrischer Muskelstimulation werden Verspannungen gelockert und Muskeln gestärkt. Die Steuerung und Anwendung wird durch eine dazugehörige App erleichtert. (Amazon-Link)

Alle Blitzangebote des Tages findet ihr auf dieser Webseite.

Der Artikel Angebote des Tages bei Amazon: Elektrostimulation & neuer Anker-Lautsprecher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hour of Code bei Apple: Anmeldung ab sofort möglich

Apple ist auch in diesem Jahr wieder Teil der Aktion Hour of Code.

Hour of Code ist eine Veranstaltung, die Kinder spielerisch ans Programmieren heranführen soll. Seit 2013 bietet Apple regelmäßig den Code-Workshop an.

Am 10. Dezember in Berlin

Auf einer Sonderseite erhaltet Ihr alle Informationen zur Computer Science Education Week und der Hour of Code. Sie findet am 10. Dezember im Berliner Apple Store statt. Dort könnt Ihr auch den Nachwuchs zum kostenlosen einstündigen Training anmelden.

Hour of Code 2015

Programmieren lernen mit Apple

Code.org, Organisator des Projekts, will dafür sorgen, dass eine Million Schüler auf der ganzen Welt die Basics der Computerwissenschaften kennen. Auch Mojang, die Macher von Minecraft, sind Teil der Initiative und bieten ein Online-Spiel an, das die Grundlagen der Programmierung erklärt.

Apple selbst bietet übrigens immer wieder kostenlose Workshops für Kunden in seinen Stores an – für alle Bereiche von iOS bis Mac. Ein Blick auf die Seiten der jeweiligen Apple Stores lohnt also immer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiel des Jahres 2014 Monument Valley für iPhone und iPad zum ersten Mal kostenlos

Monument_Valley_IconDas von Apple als Spiel des Jahres ausgezeichnete iPhone- und iPad-Spiel Monument Valley ist zum ersten Mal kostenlos zu haben.

In diesem außergewöhnlichen Spiel steuerst Du die stumme Prinzessin Ida durch surreale Konstruktionen und musst versuchen, den Zielpunkt zu erreichen. Das scheint zunächst unmöglich, aber es gibt Aktionspads und Regler, mit denen Du den unterbrochenen Weg zum Ziel komplettieren kannst. Manche Steine lassen sich auch verschieben oder verwandeln sich bei Berührung in Treppen. Und doch spielt Dir die perspektivische Darstellung der Gebäude mit ihren unterschiedlichen Ebenen auch gerne einen Streich. Plötzlich passen Wege zusammen, bei denen man es eigentlich nicht erwartet hätte.

Hast Du das Ziel erreicht, öffnet sich die nächste Aufgabe. Vor jedem Kapitel gibt es eine kleine Beschreibung und der Klangteppich ändert sich. Es erscheint ein neues Gebäude, welches wieder einmal kaum einen funktionierenden Weg zum Ziel bereithält … oder doch?

Versuche, das Spiel ohne Hilfe zu lösen, nur im absoluten Notfall solltest Du diesen Walktrough nutzen, also eigentlich erst, wenn Du der Verzweiflung nahe bist oder bereits den Entwickler wegen eines Bugs verfluchen möchtest. Denn es gibt immer eine Lösung, die zum Ziel führt, man muss nur manchmal um die Ecke decken und etwas probieren.

Ich finde das Spiel sehr gelungen und empfehle es allen, die mal etwas anderes ausprobieren möchten. Es hat leider nur 10 Level in der Grundausstattung und kann so recht zügig durchgespielt werden, weitere acht Level kann man für 1,99 Euro noch dazu kaufen und unterstützt damit die Entwickler.

Monument Valley läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Mit dem neuesten Update wurde das Spiel bereits auf das neue iPad Pro optimiert. Das Spiel ist in englischer Sprache und belegt 277 MB Speicherplatz. Der Normalpreis liegt bei 3,99 Euro.

In Monument Valley steuerst Du die Prinzessin durch die ungewöhnliche Architektur und versuchst, den Ausgang zu finden. Zum Glück gibt es dabei keine Zeitbeschränkungen...

In Monument Valley steuerst Du die Prinzessin durch die ungewöhnliche Architektur und versuchst, den Ausgang zu finden. Zum Glück gibt es dabei keine Zeitbeschränkungen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 auf 70 Prozent der aktiven Geräte

iPhone 6S und 6S Plus

Apple hat frische Zahlen zur Verteilung der auf iPhone und iPad eingesetzten iOS-Versionen veröffentlicht. Rund zweieinhalb Monate nach der Veröffentlichung läuft iOS 9 auf sieben von zehn Geräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patina

Patina® eignet sich hervorragend zum Zeichnen von Skizzen, Schaubildern und einfachen Illustrationen auf Ihrem Mac.Patina ist eine hochwertige Anwendung, die mit großer Sorgfalt in Kalifornien und Washington entwickelt wurde. Sie hat eine elegante Benutzeroberfläche und großartige Funktionen, die denen von Microsoft Paint ähneln und zudem Folgendes umfassen:• Fortlaufende Formendrehung• Stufenlose Anpassung der Werkzeugbreite• Intuitives Farbmanagement• […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SiriMote: Macs mit Siri-Fernbedienung von Apple TV steuern

Eternal Storms Software hat ein kostenloses Tool veröffentlicht, mit dem einige Mac-Programme über die Siri-Fernbedienung des neuen Apple-TV-Modells gesteuert werden können.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer

Gadget-Tipp: Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer ab 12.34 € inkl. Versand (aus China)

Endlich mal ein MP3-Player, den man ungestraft mit an den Pool oder Strand (vielleicht auch in die Sauna?) nehmen kann.

Mein iPhone ist mir dafür immer zu schade...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Afterlight: Kostenlos über die Apple Store-App

after-700iPhone-Anwender, die auf ihrem Telefon auch die Apple Store-Anwendung installiert haben, können sich die Afterlight-App zur Bildbearbeitung momentan kostenlos aus dem mobilen App Store laden und so immerhin 99 Cent sparen. Apple verschenkt die 70MB große Grafik-Applikation noch bis zum 10. Januar und versorgt euch innerhalb der Apple Store-Anwendung mit entsprechenden Geschenk-Gutscheinen. Anders als die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: „Plus“-Modelle werden immer beliebter

Je größer, desto besser? – Das könnte die Devise der iPhone-Verkaufstrends der vergangenen, aber auch der zukünftigen Monate sein, wie eine Analyse von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) darlegt. Demzufolge verschob sich im letzten Jahr der Marktanteil unter den iPhone-Modellen zugunsten den größeren „Plus“-Varianten.

iphone6s_test_13

In den ersten 30 Tagen nach der Markteinführung des iPhone 6s Plus im letzten September lag dessen Anteil unter den verkauften Modellen schon bei 37 Prozent. Im September 2014, als das iPhone 6 Plus auf den Markt gekommen war, war nach einem Monat erst ein Anteil von 25 Prozent erreicht.

iphone - Screen-Shot-2015-12-01-at-13.40.23-780x344

Ein weiterer Trend: Die Zahl der abtrünnigen Android-Nutzer, die nun zu einem iPhone griffen, ist mit der Einführung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf eine neue Rekordhöhe gestiegen. Über ein Viertel aller Käufer eines iPhone 6s sind von Android umgestiegen, so der CIRP-Bericht. Beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus waren es nur 12 Prozent.

Cult of Mac verweist darauf, dass Apple den Zeitpunkt der Einführung der Plus-Reihe ziemlich perfekt gewählt hat. Analysten hatten damals für die Phablets enorme Erfolgschancen zugerechnet, die sich letztendlich auch erfüllt haben. Android-Phablets waren damals zwar schon seit einer ganzen Weile auf dem Markt. Aber es hat eben auch gedauert, bis die Nachfrage auf ein lohnenswertes Niveau angestiegen war. In diesem Moment brachte Apple sein iPhone 6 Plus ins Spiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs erste iOS-App: Bindeglied zwischen iPhone und Gear S2

Mit der Smartwatch Gear S2 hat sich Samsung von der Bindung an die Galaxy-Smartphones verabschiedet und eine Konnektivität zu anderen Android-Handys zugelassen, um die Reichweite zu erhöhen. Bereits damals schlossen die Verantwortlichen nicht aus, in der Zukunft auch eine Verbindung zu Apples iPhone zuzulassen. Jetzt hat SamMobile erfahren, dass in der Tat aktuell an einer entsprechenden App ge...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpyOFF: Anonym & sicher durchs Netz

SpyOFF: Anonym & sicher durchs Netz. Sicherheit durch Anonymisierung im Internet ist nur mit einem VPN möglich. Wir möchten Ihnen SpyOFF vorstellen: Einfach, Schnell & Sicher!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessant: Apple gibt im Verhältnis wenig Geld für Forschung aus

150px-Apple_logo_black.svg

Wir haben in den letzten Monaten einmal darüber berichtet, dass Apple inzwischen 8 Milliarden US-Dollar pro Jahr nur in die Forschung steckt und für viele war dies eine Summe, die nicht gerade gering zu sein scheint. Legt man diese Summe aber auf den Umsatz und die Geschäftsgröße von Apple um, investiert der Konzern deutlich weniger in Forschung als andere Unternehmen. Apple kauft sich lieber Wissen ein oder versucht alles intern zu bewältigen.

bloom-stat

Blickt man beispielsweise bei Google in die Bilanzen, wird auch hier eine ordentliche Summe für Forschung ausgegeben, aber im Gegensatz zu Apple investiert der Internetriese 15 Prozent seiner Erträge in diesem Bereich. Apple hingegen investiert nur 3,5 Prozent seiner Erträge in Forschung. Zwar hat Apple fast 4-Mal so viel Ertrag wie Google zu verbuchen, dennoch wäre ein höherer Schnitt zu erwarten gewesen. Trotzdem ist Apple eines der innovativsten Unternehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Afterlight über Umweg – so klappt’s

Im App Store kostet Afterlight, eine schöne App zur Bildbearbeitung mit 75 Filtern, derzeit 99 Cent.

Jetzt könnt Ihr die App aber einen Umweg gratis laden. Apple verschenkt die App an anderer Stelle. Dazu wählt Ihr also nicht den Download im App Store selbst, sondern wechselt in die Apple Store App. Hier hat Apple Afterlight kostenlos bereitgestellt.

Apple Store Apple Store
(20)
Gratis (universal, 29 MB)

Afterlight iPhone

So klappt’s

  • -> Apple Store App anklicken/laden
  • -> zu Reiter „Empfohlen“ wechseln (unten links)
  • -> sehr weit nach unten scrollen
  • -> Reiter „Optimiere deine Fotos“ anklicken
  • -> Anweisungen bis zum Gratis-Download folgen

Reiter Afterlight gratis

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Hangouts 6.1.0 Update: Direkt von der Watch aus antworten

Google Hangouts 6.1.0 Update: Direkt von der Watch aus antworten auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Es gibt gute Neuigkeiten für Nutzer von Google`s Hangouts und Besitzer eines Apple Wearables. Ab sofort könnt Ihr nämlich auch direkt von der Watch aus Hangouts Nachrichten beantworten. Dazu bietet […]

Der Beitrag Google Hangouts 6.1.0 Update: Direkt von der Watch aus antworten erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Absatzzahlen sollen erstmals stagnieren

Aus wirtschaftlicher Sicht ist das iPhone das mit Abstand wichtigste Produkt Apples. Das Unternehmen macht mit dem iPhone den größten Teil seines Umsatzes. Diese Abhängigkeit von einem einzigen Produkt wird seit einiger Zeit mit Besorgnis betrachtet. Bisher konnte das Unternehmen die Absatzzahlen des iPhones immer weiter steigern, weshalb dies kaum Auswirkungen hatte. Nun sollen sich die Absatzzahlen jedoch zum ersten mal nicht weiter erhöhen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.12.15

Bildung Dienstprogramme Essen & Trinken Finanzen Gesundheit & Fitness Lifestyle Nachschlagewerke Musik Produktivität Spiele Unterhaltung Wetter Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HydraDock: USB-C-Dock mit elf Schnittstellen wird ab Januar ausgeliefert

Das im Frühjahr angekündigte und im Rahmen einer Crowdsourcing-Kampagne erfolgreich finanzierte HydraDock wird ab Januar ausgeliefert. Ursprünglich sollte das Produkt bereits im Sommer auf den Markt kommen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asteroids – Die Liebesgeschichte

Musik No TIme von The Juan Maclean.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft-Team singt Ständchen für NY Apple Store Mitarbeiter

Microsoft-Team singt Ständchen für NY Apple Store Mitarbeiter auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Mitarbeiter des New Yorker Microsoft Stores haben ebenfalls die Xmas-Holiday Season eingeleitet und eine wirklich witzige Aktion durchführt. So zogen die Microsoft-Mitarbeiter am 16. November gemeinsam zum nahegelegenen Apple […]

Der Beitrag Microsoft-Team singt Ständchen für NY Apple Store Mitarbeiter erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Monument Valley“: Spiel des Jahres 2014 erstmals kostenlos

Monument Valley

Das mehrfach ausgezeichnete und durchaus wunderschöne Puzzle-Game „Monument Valley“ ist in der iOS-Version aktuell kostenlos im App Store verfügbar. Wie lange die Aktion dauern wird, ist unklar. 

„Monument Valley“ räumte im vergangenen Jahr mehrere Awards ab, darunter unter anderem den „Apple Design Award 2014“ und den Preis „Apple Spiel des Jahres 2014“. Normalerweise kostet das Rätsel-Spiel 3,99 Euro. Ein In-App-Kauf für die Erweiterung „Forgotten Shores“, die das zehn Level umfassende Hauptspiel um weitere acht ergänzt, ist ebenfalls möglich.

Die Apfellike-Redaktion empfiehlt daher: Schnell zuschlagen – es lohnt sich!

WP-Appbox: Monument Valley (Kostenlos, App Store) →

The post „Monument Valley“: Spiel des Jahres 2014 erstmals kostenlos appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Becoming Steve Jobs: In Deutschland bisher unter Wert geschlagen

Die Biografie Becoming Steve Jobs bekommt bei Amazon.de bisher nur zweieinhalb Sterne, hätte aber deutlich mehr verdient.

Amazon Becoming Steve Jobs

Während das Anfang November auch in deutscher Sprache veröffentlichte Buch Becoming Steve Jobs in vielen Shops und auch im iBooks Store noch keine einzige Bewertung erhalten hat, trudeln bei Amazon mittlerweile die ersten Meinungen ein. Bisher gibt es für die Biografie des Apple-Gründers nur zweieinhalb Sterne. Das ist in der Tat verwunderlich, da Becoming Steve Jobs in den USA sehr gute Kritiken und auch Bewertungen der Käufer erhalten hat.

Ich habe in den letzten drei Wochen immer mal wieder in das Buch geschaut und es mittlerweile fast komplett gelesen. Ich bin auf jeden Fall soweit, mir ein eigenes Urteil erlauben zu dürfen – und das fällt positiv aus. Die Geschichte von Steve Jobs mit der Gründung von Apple, dem Aus, NeXT, Pixar und der Rückkehr samt den Verkaufserfolgen iMac, iPod, iPhone und iPad dürfte mittlerweile bekannt sein. Dennoch schafft es Autor Brent Schlender, durch seine zahlreichen zum Teil privaten Treffen mit Steve Jobs und anderen Giganten der Technik-Welt, zahlreiche Details und kleine Anekdoten zu liefern, die man vorher noch nicht kannte.

In Becoming Steve Jobs kommen zudem zahlreiche hochrangige Apple-Mitarbeiter zu Wort, darunter auch der aktuelle CEO Tim Cook, der über zehn Jahre mit Steve Jobs zusammengearbeitet hat. Er selbst äußert sich in der Biografie negativ über das Bild, das durch das Buch von Walter Isaacson über Steve Jobs geschaffen wurde und versucht gleichzeitig zu erklären, was für ein Mensch Jobs tatsächlich war (dieser Teil hätte durchaus etwas umfassender ausfallen dürfen).

Becoming Steve Jobs ist leider deutlich teurer als die „Konkurrenz“

Ich fand in Becoming Steve Jobs vor allem die Tatsache interessant, dass der Autor immer wieder ein wenig von Jobs selbst abschweift und einen Blick auf Technologien oder Personen wirft, mit denen der Apple-Gründer zu tun hatte. So erfährt man beispielsweise interessanten Dinge über die von Jobs gekaufte Animationsfirma Pixar und deren wichtige Mitarbeiter. Ich muss aber auch sagen, dass mich Dinge wie die Einführung des iMac, iPods oder iPhones und die Tüftelei von Jobs zusammen mit Design-Guru Jony Ive einfach nur faszinieren.

Übersprungen habe ich nur einige Seiten, als der Autor auf die berühmte Stanford-Rede von Jobs eingeht und diese komplett ins Buch übernommen hat. Auf der anderen Seite hat er sich Jobs‘ umfangreichen Ausflug nach Indien gespart, den ich in der Biografie von Isaacson als recht langwierig empfand.

Von einem bekennendem Apple-Fan wie mir würde Becoming Steve Jobs aus inhaltlicher Sicht jedenfalls fünf Sterne bekommen. Allerdings muss ich, auch verglichen mit dem Buch von Isaacson, einen Stern für den doch recht hohen Preis von 26,99 Euro für die gebundene Ausgabe abziehen. Als Taschenbuch kostet das Werk von Isaacson gerade einmal 12,99 Euro (Amazon-Link), als eBook ist es bereits für unter 10 Euro erhältlich. Ein Spartipp für Becoming Steve Jobs ist Audible, wo mittlerweile die deutsche ungekürzte Fassung zum Download bereit steht. Hier nutzt man entweder den kostenlosen Probemonat oder das 9,95 Euro teure „Monats-Abo“, um das Hörbuch günstiger zu erhalten.

Der Artikel Becoming Steve Jobs: In Deutschland bisher unter Wert geschlagen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Tipp: Spielehit Monument Valley erstmals gratis

Monument Valley

Das preisgekrönte Puzzle-Spiel steht aktuell zum kostenlosen Herunterladen im App Store. Es läuft auf iPhone wie iPad und wurde jüngste für das iPad Pro angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Neue Werbespots „Hey Siri“ und „Ridiculously Powerful“

Mit Penélope Cruz und Jon Favreau hat Apple wieder echte Hollywood-Größen für seine neuesten Fernsehspots gewinnen können. Als geradezu „irrwitzig leistungsfähig“ wird das iPhone 6s mit A9-CPU beworben, das per „Hey Siri“ jederzeit Rede und Antwort steht. „Alles, was sich geändert hat, ist alles“, bleibt der übergreifende Leitspruch der Werbe-Kampagne für Apples aktuelle Smartphone-Flaggschiffe.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 inzwischen auf 70 Prozent aller Geräte installiert

Apple hat aktuelle Zahlen zur Versionsverteilung unter iOS 9 veröffentlicht.

Die neuen Zahlen zeigen, dass iOS 9 nun auf stattlichen 70 Prozent der Geräte installiert ist. Anfang November, also vor einem Monat, lag die neue Version bei 66 Prozent. iOS 8 kommt weiterhin auf 22 Prozent. Der Anteil von iOS 7 und noch älteren Versionen liegt bei nur etwa 8 Prozent, wie Apple im Dev-Center berichtete.

Wer von Euch ist noch mit einem älteren System unterwegs – und warum?
Wer möchte sein bisheriges Fazit zu iOS 9 in den Kommentaren teilen?

iOS 9 Versionsverteilung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Bluetooth-Lautsprecher Pill+ jetzt in Europa verfügbar

Im Oktober stellte die Apple-Tochterfirma Beats mit Pill+ ein neues mobiles Lautsprechersystem vor. Ab sofort ist das Produkt auch in Europa erhältlich. Der Vertrieb erfolgt über den Apple-Online-Shop sowie die Ladengeschäfte des Mac- und iPhone-Herstellers. Der Preis beträgt 259 Euro.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextExpander und aText für Mac: Mehr Produktivität durch Tastenkürzel

textexpander-500TextExpander steigert seit Jahren die Produktivität auf unzähligen Macs. Die Schreibhilfe beschleunigt das Tippen von immer wiederkehrenden Textbausteinen oder Code-Elementen und bietet darüber hinaus erweiterte Autokorrektur-Optionen. Mit der aktuellen Version 5 wurden die Möglichkeiten diesbezüglich noch einmal erweitert, wenn ihr wollt, unterstützt euch Textexpander nun auch mithilfe von automatisch vorgeschlagenen Kürzeln. Dies alles lassen sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: iOS-Puzzler Monument Valley derzeit kostenlos

Erst vor wenigen Tagen stellte Apple in Zusammenarbeit mit einigen Entwicklern Apps und Spiele zum halben Preis in den App Store. Jetzt gibt es ein weiteres verlockendes Angebot. Ustwo bietet sein mehrfach preisgekröntes Spiel Monument Valley derzeit völlig kostenlos an. Regulär liegt der Preis bei 3,99 Euro. Wer den iOS-Puzzler bisher noch nicht gespielt hat, der sollte jetzt unbedingt zugreifen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft sendet Weihnachtsgrüße an Apple in aktuellem Werbeclip

„Lass Frieden auf Erden kommen und mit mir beginnen“, singen die Microsoft-Angestellten im aktuellen Clip des Redmonder Konzerns vor einem Apple Store . Die friedvolle Weihnachtsbotschaft verkündet in dem Spot eine große Gruppe von Microsoft-Store-Angestellten in New Yorks 5th Avenue. Gekleidet in Shirts und Mützen in den vier Microsoft-Grundfarben ziehen sie ein paar Blocks weiter zum „Cube“ A...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesem Display müssen Smartphones nicht täglich geladen werden

Huawei machte in den vergangenen Tagen großen Wirbel mit der neuen Akku-Schnellladefunktion. Doch in der sich schnell wandelnden Smartphone-Welt lassen Neuerungen nicht lange auf sich warten… Smartphone-Displays sind die größten Akkufresser, doch ein britisches Start-Up hat jetzt eine Display-Technologie entwickelt, die minimal Energie verbraucht aber gleichzeitig gut lesbare Screens bei Sonnenlicht sowie eine hohe Auflösung besitzt. cc Diese Displays sollen das Potenzial besitzen, den Markt zu revolutionieren: „We can create an entire new market“, so das Startup Bodle Technologies, ein Unternehmen mit seinem Ursprung in der Oxford University. Generell werden die Display-Technologien – wie auch die Prozessoren – immer ressourcenschonender, aber bislang gehören sie immer noch zu den größten Akkufressern. Die Forscher von Bodle Technologies haben ein neues Material entwickelt, das zur Produktion von energiesparenden hochauflösenden Displays verwendet werden kann und ultradünn, flexibel sowie transparent ist. Das Unternehmen hält bislang allerdings weitere Informationen zur neuen Technologie zurück. Nur die Information, dass das Material auf der Technologie basiert, die für wiederbeschreibbare CD und DVDs verwendet wird. Laut Entwickler handelt es sich dabei um ein Phasenwechsel-Material, das den Zustand von amorph zu kristallin wechseln kann. Durch dies sollen High-Tech-Displays entstehen, die dann auch reale und lebendige Farben. Gründer Dr. Peiman Hosseini ist davon überzeugt, dass der Smartphone Markt damit revolutioniert wird und man somit zukünftig sein iPhone, iPad oder die Apple Watch nicht mehr täglich aufgeladen werden müssen. c Investoren wurden für die neue Technologie schnell gefunden: zahlreiche Organisationen der Oxford University, aber auch einige Elektronik-Großkonzerne sind in laufende Verhandlungen involviert, man spekuliert, dass Samsung und LG damit gemeint sind. Gemeinsam mit der Schnellladefunktion, die bei Huawei bereits Anwendung findet, darf man gespannt sein, was im kommenden Jahr bezüglich neuer Technologien kommen wird. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleinkrieg, Runde 2: Facebook-Seite von Telegram verschwindet

Es ist schon ein Absurdum, das sich da in der Welt der Messenger abspielt. Bis vor kurzem existierten WhatsApp und sein Widersacher Telegram noch friedlich nebeneinander. Doch jetzt scheint es zunehmend Sticheleien gegen den osteuropäischen Messenger zu geben.

Erst gestern informierten wir euch über die nicht anklickbaren Telegram-Links in WhatsApp:

Offenbar lassen sich die Links zwar versenden, angezeigt werden sie auch, doch drauf klicken kann der Nutzer nicht. Dem Vernehmen nach betrifft diese Blockade nur die Android-App, nicht aber das iOS-Programm.


Bild: Androidcentral

Während diese noch als Algorithmus-Fehler dargestellt werden konnten, wenngleich die Zensur der Links schon mithilfe des Codes bewiesen war, geht der Kleinkrieg jetzt ist die nächste Runde.

Telegram schreibt im hauseigenen Blog:

Facebook scheint unsere Seite ohne ersichtlichen Grund heruntergenommen zu haben. Wir versuchen gerade herauszufinden, was passiert ist.

Eigentlich war die offizielle Facebook-Seite unter der Adresse facebook.com/tlgrm erreichbar. Aktuell gibt es noch viele andere, inoffizielle Seiten in dem sozialen Netzwerk, betonen die Macher. Warum die Löschung vom WhatsApp-Eigner Facebook stattfand, ist noch ungeklärt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Connect Netztest 2015/2016: Telekom erneut Testsieger

Die Telekom ist erneut Testsieger beim Connect Netztest. Zum 22. Mal in Folge führte Connect den Connect Netztest durch und prüfte die Mobilfunknetze der deutschen Mobilfunkanbieter auf Herz und Nieren. Zum fünften Mal in Folge konnte die Deutsche Telekom ganz oben aufs Treppchen steigen und den ersten Platz mit nach Hause nehmen. Dabei gewinnt das Bonner Unternehmen in vielen Einzeldisziplinen. Vodafone und o2 setzen allerdings alles daran, den Abstand zur Telekom zu verringern.

Vodafone sichert sich in der deutschen Gesamtwertung mit dem besten Ergebnis beim Sprachdienst den zweiten Platz. Der LTE-Ausbau bringt O2 eine deutlich stärkere Platzierung in der Daten-Disziplin und so einen stabilen dritten Platz. E-Plus landet trotz punktueller Verbesserungen – z.B. deutliche Reduktion der Ladezeiten von Webseiten – auf dem vierten Rang.

Telekom wird Testsieger 2015/2016

connect2015_netztest

Rund 23 Milliarden Euro hat allein die Deutsche Telekom in den letzten fünf Jahren in ihre Fest- und Mobilfunknetze investiert. Für die kommenden fünf Jahre ist ein ähnlicher Betrag geplant. Vodafone gab 2013 für die Übernahme von Kabel Deutschland rund 7,7 Milliarden aus und steckte 2014 und 2015 weitere rund vier Milliarden in den Mobilfunkausbau. Auch Telefónica will eine Menge Geld in die Hand nehmen, um in Deutschland spätestens 2017 auf Augenhöhe mit der Telekom und Vodafone zu liegen. Kurzum: Alle Anbieter investieren Milliarden-Beträge in ihre Netze.

Das beste Handynetz zum Telefonieren

Dieses Fazit zieht Connect

Trotz knappen Punktsiegs für die Roten liegen Telekom und Vodafone beim Telefonieren auf gleichem Niveau. E-Plus folgt mit klarem Abstand, liegt in der Sprachperformance aber vor O2 – obwohl das Telefónica-Netz im Vergleich zum Vorjahr die größten Fortschritte gemacht hat.

Das beste Handynetz für Daten und Internet

Die mobile Datennutzung wird immer wichtiger, während Telefonie und SMS in den Hintergrund rücken. Die Nutzung des mobilen Internets und von Angeboten wie Audio/Video-Streaming boomt und stellt hohe Anforderungen an die Netze.

Hier kann die Telekom besonders ihre Stärken ausspielen. Es heißt

Klar die Nase vorn hat die Telekom bei den Datenraten, die bei Downloads im Mittel fast doppelt so hoch ausfallen wie bei Vodafone. Auch bei den Spitzengeschwindigkeiten ist die Telekom schneller als Vodafone. O2 und E-Plus erreichen nur etwa zwei Drittel des Vodafone-Durchschnitts – und somit nur rund ein Drittel der Telekom-Werte.

Auch 2015 liegt bei den Datennetzen in deutschen Städten klar die Telekom vorne. Vodafone und mit leichten Abstrichen O2 bieten in Großstädten gute Performance bei insgesamt hoher Zuverlässigkeit, in den Kleinstädten kann O2 sogar zu Vodafone aufschließen. Abgeschlagen auf Platz vier der Daten-Disziplin bleibt E-Plus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welche Apple-Produkte verwendet ihr?

Ergebnisse der Umfrage zur Verwendung von Apple-Produkten

Vergangene Woche haben wir Euch gefragt, welche Apple-Gadgets ihr nutzt. Die Ergebnisse aus unsrer Umfrage liegen nun vor… Das iPhone ist mit 32% der Befragten die Nummer eins der Apple-Produkte und ist bei den meisten im Einsatz, trotzdem überraschend, dass nur rund ein Drittel der Befragten ein iPhone hat, allerdings andere Apple-Produkte zum Einsatz kommen. Das iPad z.B. nimmt eine große Bandbreite an: 18% der Befragten haben ein iPad in Verwendung zzgl. weiteren 7% mit einem iPad mini. So kommt man über die komplette Produktpalette des iPads gesehen auf einen Anteil von 25%. Rund ein Viertel der Befragten verwendet somit also ein Modell der iPad-Reihe. Auf Rang drei landet der iPod, der seit vielen Jahren im Einsatz ist und einen Anteil von 11% einnimmt. Für viele Apple-Fanatiker war der iPod der Einstieg in die Apple-Welt und erweist heute noch gute Dienste. Ebenfalls auf Rang drei landet das MacBook (11%) und der Apple TV (11%), der auf dem Vormarsch ist und seinen Marktanteil weiter ausbaut. Auf dem vierten Rang landet – wie bereits erwähnt das iPad Mini (7%) und der Mac (7%), im Vergleich zum MacBook mit 11% ist hier ein deutlicher Unterschied zu erkennen. Das kann darauf zurück zu führen zu sein, dass der iMac nicht transportable und daher im Einsatz nicht flexibel ist. Rang fünf geht an das neueste Apple-Produkt, die Apple Watch, die bereits bei 4% der Befragten im Einsatz ist. Keine Anwendung in unsrer Umfrage findet der PowerMac, Apple Display und Server. Seid ihr von den Ergebnissen überrascht? Morgen setzen wir unsere Umfrage weiter fort und möchten von Euch wissen, für was Ihr Eure Apple-Produkte verwendet. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: PDF Expert for Mac (Gewinnspiel inside)

Geht es um das Bearbeiten von PDF-Dateien unter iOS, führt meiner Meinung nach kaum ein Weg an PDF Expert vorbei. Auf dem Mac nutze ich für derartige Aufgaben Apples eigene Vorschau.app, die für meine Ansprüche vollkommen ausreichend ist. Vorschau stößt in Sachen Features, Performance oder Komfort allerdings recht schnell an Grenzen, so dass sich Hardcore-PDF-Nutzer nach Alternativen umsehen müssen. apps-pdfexpert2 Genau hier setzt der ukrainische Entwickler Readdle an versucht mit PDF Expert für den Mac die Lücke zwischen Vorschau und sehr mächtigen Tools wie beispielsweise dem mehrere hundert Euro teuren Adobe Acrobat zu schließen. Ob das gelungen ist, soll das nachfolgende Review klären.

Oberfläche

Wie nicht anders von Readdle gewohnt, gibt man sich auch bei seiner ersten finalen Mac-App keine Blöße. Die Oberfläche gefällt! Unter dem Punkt How-To ist im oberen Bereich ein (in englischer Sprache gehaltenes) Handbuch versteckt. Darunter kann man seine eigenen PDF-Dateien öffnen oder vormals geöffnete Dateien erneut aufrufen. Auch die Symbolleiste mit den diversen Icons wirkt nicht überfrachtet. Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.32.11-minishadow

Erste Schritte

Neben dem Bearbeiten, auf das ich später genauer zu sprechen komme, ist das Lesen von PDF-Dateien ein Punkt, der zwar selbstverständlich ist aber nicht unerwähnt bleiben soll. Die Prozentangabe in der Symbolleiste zeigt außerdem den aktuellen Zoom der PDF-Datei an, der entweder dort direkt, per Shortcut oder über eine pinch-to-zoom Geste auf dem Dokument geändert werden kann. Über den Finder kann man PDF Expert zudem als Standard-App für PDF-Dateien festlegen. Bildschirmfoto 2015-12-01 um 13.19.04-minishadow Ein erstes neues Feature gegenüber Vorschau sind Tabs. Öffnet man mehrere PDF-Dateien gleichzeitig, werden nicht, wie in Vorschau, einzelne Fenster aufgebaut, sondern ähnlich wie in einem Browser Tabs verwendet. Diese Tabs sind untereinander verschiebbar. Möchte man nun aber doch ein zweites oder drittes Fenster mit einer einzelnen PDF-Datei haben, kann man Tabs per drag-and-drop aus der App herausziehen. Auch dieses Verhalten kennt man von diversen Browsern. Bildschirmfoto 2015-11-20 um 16.08.02-minishadow Die Anzeige eines vorhandenen Inhaltsverzeichnisses ist ebenfalls in PDF Expert integriert. Leider kann man das Inhaltsverzeichnis nicht editieren. Man kann auch kein neues Inhaltsverzeichnis erstellen. Auf Nachfrage beim Entwickler sind diese beiden Features aber für zukünftige (kostenlose) Updates zur App geplant. Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.45.36-minishadow Und um Nachfragen vorzubeugen:
PDF-Dateien, die mit einem Passwort gesichert sind, können von PDF Expert gelesen werden. Man kann aber weder das Passwort ändern, noch Passwörter einer PDF-Datei hinzufügen. Auch hier kam auf Nachfrage beim Entwickler: ‘is planned for future updates’.

PDFs bearbeiten

Nun aber zum Kernpunkt dieser App: dem Bearbeiten von PDF-Dateien. Über eine recht praktische Thumbnail-Anzeige kann man mit Hilfe von Icons in der Symbolleiste Seiten einer PDF-Datei hinzufügen, mehrere PDF-Dateien zusammenfügen, einzelne oder mehrere markierte Seiten kopieren/einfügen, verschieben, rotieren, löschen sowie teilen und Seiten aus dem geöffneten Dokument als neue PDF-Datei speichern. Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.42.11-minishadow All diese Features hat Vorschau auch. Man muss PDF Expert allerdings zugutehalten, dass diese Aufgaben viel einfacher umgesetzt sind. Es genügt im Grunde genommen ein Klick, bis man das Gewünschte erreicht. Bei Vorschau muss man zwischendurch teilweise Handstände machen. Bildschirmfoto 2015-12-01 um 10.59.38-minishadow Auch das Hinzufügen von Anmerkungen kennt man größtenteils aus Vorschau. Aber auch hier gilt: man kommt, egal ob es nun Text-Highlighting, Notizen oder Formen sind, meiner Meinung nach einfach schneller ans Ziel. Zudem kann man seinen PDF-Dateien vorgegebene oder eigene (Text-)Stempel aufdrücken, was mit Vorschau nicht möglich ist. Bildschirmfoto 2015-11-20 um 16.36.56-minishadow Eine kleine Besonderheit kommt den digitalen Unterschriften zu, die ich für Vorschau in einem Artikel Anfang des Jahres schon hinreichend beschrieben hatte. In PDF Expert steht einem ‘nur’ die Tastatur, die den eingegebenen Namen in Schreibschrift umwandelt, und das Trackpad zur Erstellung einer Unterschrift zur Verfügung. Das Scannen einer Unterschrift per Kamera ist derzeit nicht möglich. Es gibt schlicht und ergreifend keine API in OS X, die dieses Feature zulässt. Readdle arbeitet aber an einer eigenen Lösung, so dass auch diese Funktionalität für spätere Updates geplant ist. Man kann übrigens auch keine Unterschriften aus Vorschau importieren. Das liegt aber weniger an PDF Expert, sondern vielmehr an Apple, da Signaturen in Vorschau verschlüsselt vorliegen und somit kein Zugriff durch 3rd Party Apps möglich ist. Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.54.08Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.58.43Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.57.50

Sonstiges

Wer seinen Dokumenten viele Anmerkungen hinzufügt, wird sich über die Zusammenfassung dieser pro Seite freuen. Außerdem kann man Lesezeichen setzen, zwei Seiten nebeneinander anzeigen lassen oder Dateien mit Klick auf das jeweilige Tab umbenennen. PDF Expert erinnert sich darüber hinaus auf welcher Seite man ein Dokument verlassen hat und zeigt genau diese Seite beim Öffnen des gleichen Dokumentes wieder an. Auch das Ausfüllen von PDF-Formularen ist, egal ob es sich um Textfelder oder Checkboxen handelt, umgesetzt. Momentan werden allerdings nur Acro und Static XFA Formulare, die mit dem Adobe Acrobat bzw. Adobe LiveCycle erstellt wurden, unterstützt. Dynamic XFA Formulare sind derzeit noch außen vor. Bildschirmfoto 2015-11-20 um 16.18.05-minishadow Über den Share-Knopf kann man Dokumente zudem per Mail, AirDrop, Messages & Co. teilen. Man kann Dokumente über eine Suchfunktion durchsuchen. Über die iCloud werden auf Wunsch Einstellungen, Signaturen u.ä. mit anderen Mac-Installationen sowie der iOS App von PDF Expert synchronisiert. Continuity und Handoff sind ebenfalls integriert. Bildschirmfoto 2015-12-01 um 22.06.15-minishadow

Preise und Verfügbarkeit

PDF Expert wird sowohl im Mac App Store, als auch auf der Webseite der Entwickler zum Kauf von jeweils 19,99 Euro angeboten. Zum kostenlosen Testen steht eine zeitlich begrenzte Demo zum Herunterladen bereit. Zur Installation wird OS X Yosemite minimal vorausgesetzt. Der Vollständigkeit halber sei auch die iOS-Version von PDF Expert erwähnt, die kürzlich im Rahmen einer Promo sogar kostenlos angeboten wurde. Aktuell liegt der Preis wieder bei 9,99 Euro und zur Installation wird iOS 8 vorausgesetzt.
PDF Expert by Readdle (AppStore Link) PDF Expert by Readdle
Hersteller: Igor Zhadanov
Freigabe: 4+
Preis: 19,99 € Download
PDF Expert 5 - Formulare ausfüllen, Anmerkungen machen, Dokumente unterschreiben (AppStore Link) PDF Expert 5 - Formulare ausfüllen, Anmerkungen machen, Dokumente unterschreiben
Hersteller: Igor Zhadanov
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Download

FAZIT

Ein Fazit fällt mir in diesem Fall schwer. Eine klare Empfehlung will mir im aktuellen Entwicklungszustand der App nicht über die Lippen. Ich will es mal so sagen:
PDF Expert lohnt sich meiner Meinung nach momentan nur für Leute, die tagtäglich mit sehr vielen und vor allem sehr großen PDF Dateien arbeiten müssen. Hier kommen die Stärken der App gegenüber Vorschau klar heraus. Selbst mehrere hundert oder tausend Seiten starken PDF Dateien öffnen ohne jede Gedenksekunde, das Scrollen durch die Seiten ist butterweich…
Auf der anderen Seite fehlen mir persönlich einfach zu viele Features, um das anfängliche Ziel, nämlich das Schließen der Lücke zwischen Vorschau und Pro-Tools wie dem Adobe Acrobat, erreicht zu haben. Ich nenne nur einmal eine OCR-Funktionalität, einen Export in andere Dateiformate oder eine PDF-Manipulation, wie sie mit den Quartz-Filtern in Vorschau möglich ist. Dazu gehört auch das Schwärzen von sensiblen Textstellen oder die schon angesprochenen Probleme beim Ändern/Hinzufügen von Passwörtern bzw. dem nicht zu editierenden Inhaltsverzeichnis. Auf Nachfrage bei Readdle versicherte man mir, dass viele dieser Features für kommenden Updates von PDF Expert geplant sind. Einen Zeitplan lies man sich natürlich nicht entlocken aber die ersten beiden Updates der App auf Version 1.1 bzw. 1.1.2 zeigen in die richtige Richtung. Zusammenfassend lässt sich daher vielleicht festhalten: die Performance und viele Workflows von PDF Expert sind top; beim Funktionsumfang ist noch Luft nach oben. aptgetupdateDE Wertung: (7/10)

Gewinnspiel

Entwickler Readdle hat hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei Promo Codes von PDF Expert für den Mac zur Verfügung gestellt. Zur Teilnahme kommt Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende gleichwertige Lose enthalten sind:
    Frage beantworten aptgetupdateDE bei Facebook folgen aptgetupdateDE bei Twitter folgen
Die Auslosung findet kommenden Montag, den 07.12.2015, statt. Viel Glück! a Rafflecopter giveaway
agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#345 DiskStation 4 Business Maximale Sicherheit im Unternehmenseinsatz

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #345 DiskStation 4 Business Maximale Sicherheit im Unternehmenseinsatz

Höchstmögliche Sicherheitseinstellungen der DiskStation im Unternehmenseinsatz Um die Synology DiskStation so sicher wie möglich zu machen und Angriffe erfolgreich mit Bordmitteln zu unterbinden, ein Höchstmaß an Sicherheit zu etablieren und auch eventuelle Schwächen von Mitarbeitern auszugleichen, gibt es einige Einstellungen … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Update für Web-Browser Chrome

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 47 (66 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Das Update schließt 41 Sicherheitslücken, von denen mehrere mit dem Schweregrad "Hoch" eingestuft werden.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLHO Magnifier

Erleichtern Sie sich das Leben mit unserer Magnifier App. Die simpel gestaltete App ermöglicht es Ihnen überall Texte zu lesen, auch wenn Sie Ihre Brille oder Sehhilfe mal vergessen haben sollten. Der bis zu 48x starke Zoom holt Ihnen Texte aus Zeitschriften, Büchern und Schildern für Sie lesbar auf Ihr Smartphone. Bis zu 48x VergrößerungDer Magnifier […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextExpander: Sehr gutes Tool mehr als 50 Prozent günstiger

Aktuell könnt Ihr bei der beliebten Mac-App TextExpander kräftig sparen.

Die auf iOS ebenfalls täglich von uns verwendete Anwendung läuft auch auf dem Mac – und sie ist dort zur Zeit um die Hälfte reduziert.

Textexpander Mac Bild

Die App ist besonders hilfreich, wenn Ihr ständig dasselbe oder ähnliches tippen müsst. Sie erlaubt Euch nämlich, vorgefertigte Texte mit wenigen Klicks einfügen. Die Vorlagen lassen sich über ein praktisches Ordner-System organisieren. Auch „dynamische Texte“, wie das aktuelle Datum oder die aktuelle Uhrzeit können eingefügt werden.

Derzeit statt 50 nur 22,60 Euro

Die App schlägt Euch sogar Vorlagen vor, die Ihr aktuell benötigen könntet. Das Einfügen dieser Vorlagen funktioniert mit wenigen Klicks und vereinfacht viele tägliche Aufgaben ungemein. Statt der üblichen 50 Euro im Store der Entwickler bezahlt Ihr aktuell nur 22,60 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram: WhatsApp blockiert Links, Facebook-Seite verschwindet

badhostDie in den vergangenen Tagen geäußerte Vermutung, die Facebook-Tochter WhatsApp könnte ihren direkten Konkurrenten Telegram aktiv sabotieren, scheint sich momentan zu bewahrheiten. So sieht sich WhatsApp derzeit mit dem Vorwurf konfrontiert, die Anzeige von Weblinks auf den osteuropäischen Widersacher Telegram aktiv zu sabotieren. Links zu Telegram: In WhatsApp nicht mehr „klickbar“ Zwar werden die in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Planet Diver: neues Arcade-Game als Premium-Download

Gestern neu im AppStore aufgetaucht ist Planet Diver (AppStore). Das Arcade-Game stammt von Fabraz kostet 1,99€ und ist als Universal-App für iPhone und iPad verfügbar.

Mit einem weiblichen Superhelden fliegt ihr durch gefährliche Röhren auf, gegraben in feindliche Planeten. Im Story-Modus haben diese ein Ziel, dass es mit nur zwei Leben zu erreichen gilt. Im Arcade-Modus geht es hingegen um die endlose Jagd nach dem Highscore.
Planet Diver iOS Spiel
Eure Superheldin bewegt ihr dabei auf ihrem Flug in die Tiefe per Wischer nach links und rechts zum Lenken, per Wischer nach unten zum Geschwindigkeit aufbauen und Attackieren von Feinden sowie per Wischer nach oben bremst ihr. So gilt es mit geschickten Zusammenspiel zahllosen Gefahren wie Monstern, Felsbrocken und Co auszuweichen, um die eigenen Leben zu schonen und das Ziel zu erreichen. Auch Boss-Gegner gibt es natürlich…
Planet Diver iOS Spiel
Je Level des insgesamt 75 Level umfassenden Story-Modus gibt es zudem verschiedene Missionsziele, die ihr auf eurem Weg in die Tiefe erfolgreich erledigen solltet, um ein Level erfolgreich abzuschließen. Durch Erfolge könnt ihr zudem verschiedene Verbesserungen und Anpassungen freischalten. Präsentiert wird dieses etwas verrückte Arcade-Game Planet Diver (AppStore) natürlich im passenden Pixel-Look. Genre-Fans können sich den Download gerne genauer anschauen, mehr Eindrücke liefert dieser Trailer.

Planet Diver Trailer

Der Beitrag Planet Diver: neues Arcade-Game als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Capture One 9 verbessert Raw-Entwicklung

Capture One 9

Der dänische Hersteller Phase One hat den Raw-Entwickler Capture One in Version 9 um ein neues Stichwort-Tool, eine aktualisierte Kontrast-Funktion, zusätzliche Pinsel und Farbmaskierung erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

R&D: Apple investiert deutlich effizienter als die Konkurrenz

Apple investiert im Vergleich zu Google, Facebook & Co. relativ wenig Geld in seine Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Im Geschäftsjahr 2015 waren es nur 3,5 Prozent des Jahresumsatzes und damit knapp ein Viertel von dem, was Google gemessen an seinem Jahresumsatz für Forschung & Entwicklung ausgibt. Apple investiert jedoch deutlich effizienter und damit Intelligenter und macht somit mehr Gewinn pro Forschungs-Dollar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lotto per App spielen

Lotto per App spielen

Lotto, auch „6 aus 49“ genannt, ist und bleibt das beliebteste Glücksspiel der Deutschen. Dank staatlicher Regulierung und großen Steuereinnahmen ist es auch eines der wenigen Glücksspiele in Deutschland, die vollkommen legal und ohne rechtliche Grauzone überall um echtes Geld gespielt werden können, ohne dass man sich in ein staatlich reguliertes Casino begeben muss.

Auch per App könnt ihr auf dem Smartphone oder Tablet spielen, im App Store von Apple für iOS (iPhone und iPad) sowie im Google Play Store für Android (Smartphones und Tablet mit Android Betriebssystem) gibt es Angebote diverser Anbieter bzw. Vermittler. Der Download der Apps ist natürlich kostenlos, das Abgeben der Tipps selbstverständlich dann nicht mehr. Sehr empfehlen können wir dabei die App „Clever Lotto“ von Entwickler Formigas, eine der besten iOS Lotto Apps im AppStore und ebenfalls kostenlos ladbar. Sehr gute 4,5 Sterne bekommt die Universal-App auch bei den Usern im AppStore.

Wobei einige Lotto-Anbieter verschiedene Boni anbieten, einfach mal nachschauen bzw. nachfragen. So könnt ihr z.B. einen Rabatt von ein paar Euro auf eure erste Scheinabgabe erhalten (z.B. 5€ Rabatt bei Lottoland) oder auch mal einen Schein gratis abgeben. Eine Übersicht weltweiter Angebote mit zahlreichen Boni gibt es auf playhugelottos.com.

Die meisten Lotto-Apps bieten zudem nicht nur das klassische „6 aus 49“ an, sondern auch EuroJackpot, Super 6, Spiel 77, Glücksspirale und mehr. Das Angebot an verschiedenen Spielen ist also wahrlich groß, kostet aber natürlich auch alles sein Geld. Von daher gilt wie auch hier: auch Lotto kann süchtig machen, von daher immer mit Bedacht und kontrolliert spielen.

[Bild: Clever Lotto von Formigas GmbH]

Der Beitrag Lotto per App spielen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preis/Leistung, Funktionen & Performance: Top-3-Gründe für Unzufriedenheit unter Apple-Watch-Kunden

Die Marktbeobachter von Wristly stellten fest, dass 97 Prozent der Apple-Watch-Kunden mit ihrer Smartwatch sehr oder einigermaßen zufrieden sind. In einer neuen Studie haben sie nun jene Panel-Teilnehmer, die mit der Apple Watch unzufrieden sind, näher befragt. Als...

Preis/Leistung, Funktionen & Performance: Top-3-Gründe für Unzufriedenheit unter Apple-Watch-Kunden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Forschungsausgaben: Prozentual niedrig, aber effizient

Wenn man sich die relativen Zahlen anschaut, könnte der Eindruck entstehen, Apple setze keinen besonders großen Wert auf Forschung und Entwicklung: Nur 3,5 Prozent der erwirtschafteten Umsätze wurden im Fiskaljahr 2015 in diesem Bereich reinvestiert . Das ist prozentual gesehen deutlich weniger als die Konkurrenz. Doch einerseits ist die Vergleichsgröße der Jahresumsätze bei Apple deutlich höhe...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadgets für die Küche zu Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür, für viele Männer heißt es da als Geschenkidee für die Frau „was für die Küche“ – damit man mit dem Weihnachtsgeschenk dann auch punktet, haben wir einige Gadgets gefunden, die Frau sicher noch nicht kennt! Die vorgestellten Gadgets sollen für Spaß in der Küche sorgen und für gutes Essen und Trinken – egal ob bei einer Cocktail-Party oder beim Butter machen mit seinen Kindern. Also los geht’s mit coolen Küchenhelfern: Drop – 99,95 $ x Jeder Bäcker weiß, dass richtiges Messen der Zutaten das A und O ist, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Das Gadget funktioniert total leicht, man lädt sich die App auf sein iPad oder iPhone und die Waage misst dann jede Zutat genau. Auch Getränke kann man damit mischen wie z.B. Cocktails. Dabei punktet das Gadget mit absoluter Genauigkeit! Imperial Spherificator — $174.99 xx Diese Maschine vereint Snacken mit Wissenschaft, denn damit kann man (fast) jede verflüssigte Substanz in Dutzend winzige Geleekugeln umwandeln – auf Knopfdruck. Tolle Idee sind z.B. Basilikum-Kugeln oder Soda-Kugeln für den Cocktail. Allerdings bedarf die Maschine einige Übung, so muss man das Verhältnis von Inhaltsstoff, Wasser und Algenpulver herausbekommen. Fruit Plant — $23.97 xxxx Dieses Gadget hat im Vergleich zu den Vorgängern keine technologische Komponente. Dieser geniale Küchenhelfer vereint zehn Küchenwerkzeuge in einer originellen Verpackung: Advocado Schaufel, Zitronenpresse, Apfelschneider, Reibe, Picker z.B. für Cocktail-Oliven und eine Schüssel. Die Plastik-Küchenhelfer eignen sich für kleine Haushalte und können einfach gereinigt werden. Somabar — $429 xxxxx Damit schauen Freunde und Nachbarschaft sicher neidisch auf der nächsten Cocktail-Party vorbei: Diese Maschine macht Cocktails auf Knopfdruck! Im Inneren sind sechs Soma-Pods, die die Cocktail-Mischung exakt in einem Glas zusammen mischen, je nachdem wie stark man es möchte. Gesteuert wird die Maschine von einer iPhone-App, die einem auch Cocktailsauf Basis der eingebauten Pods vorschlägt. Butter Mill — $19.95 the-butter-mill Diese Butter Mühle zaubert dünne, weiche Butter-Späne. Wenn man fertig ist, kann man den Container einfach abdrehen und in den Kühlschrank stellen – so hat man noch länger was von seiner eigenen weichen und luftigen Butter. Tea-Ceré – $299.99 xxxxxxxxxxx Der Tea-Ceré von SHARP automatisiert die große Handwerkkunst des japanischen Matcha Tees. Diese Maschine kocht ihren Tee mit einem perfekten Schaum – und dabei muss man nichts machen, außer seine Teetasse darunter stellen. Auroma One – $399 xxxxxxxxxxxxxxxx Diese Kaffeemaschine ist hochgradig anpassbar: Temperaturregler für die perfekte Kaffee-Temperatur, eine Skala für das Verhältnis von Wasser-zu-Kaffee und ein Sensor, der misst, wie viel Kaffee für die jeweilige Tasse gebraucht wird. Die dazu passende App hilft zur fortlaufenden Verbesserung, man kann Bitterkeit, Textur und Koffein-Kick bewerten. Neo – $99 for two xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Man informiert die App über den Eingang neuer Zutaten und die App erinnert sich dann, wie viel noch da ist, was für ein Nährstoffgehalt vorliegt und fügt sie einer Einkaufsliste bei, wenn es zur Neige geht. Auch Haltbarkeitsdaten werden überwacht. Weitere (günstigere) Tools die eine clevere Einkaufsliste führen und über die Haltbarkeit informieren, findest Du in unserem Blog. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 9 auf 70 Prozent aller iOS-Geräte installiert

Das im September veröffentlichte Mobilbetriebssystem iOS 9 läuft inzwischen auf rund 70 Prozent aller iOS-Geräte. Diese Zahl gab Apple unter Berufung auf die iOS-App-Store-Zugriffe am 30. November bekannt. Etwa 22 Prozent der iOS-Hardware wird demnach mit dem iOS 8 betrieben.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Gear S2 bald mit iOS Support?

Samsung Gear S2 classic

Laut einem aktuellen Gerücht soll Samsung daran arbeiten, seine Gear S2 Smartwatch mit Apple iOS kompatibel zu machen und entwickelt eine App dafür.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Fingerprintsensor im Display verbaut?

iPhone 7 konzept

Die Gerüchte rund um das kommende iPhone 7 werden von Tag zu Tag konkreter und es tauchen aus chinesischen Zulieferkreisen immer wieder Gerüchte auf, die durchaus zu Apple passen könnten. So wurde nun bekannt, dass Apple an einem Display feilt, welches auch einen Fingerprint-Sensor integriert hat. Damit wäre das Gerücht wieder aktuell, wonach Apple daran arbeitet, den Homebutton komplett zu entfernen und in das Display zu integrieren.

Button könnte durch 3D Touch ersetzt werden
Der Button selbst könnte, wie schon gesagt, mit einer 3D-Touch-Technologie ersetzt werden. So kann man zwar immer noch „den Button drücken“ aber man hat keine Mechanik mehr dahinter. Somit könnte Apple erneut ein Bauteil entfernen, welches für viele Fehler sorgt und im Verhältnis gesehen auch relativ oft getauscht werden muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Chrome für iOS: Update bringt 3D Touch Features & Keyboard-Shortcuts

Google Chrome für iOS: Update bringt 3D Touch Features & Keyboard-Shortcuts auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem Google bereits in den letzte Wochen fleißig den Pre-Release seiner Chrome für iOS App getestet hat, wurde die offizielle Update-Version der App nun released. Die neuste Chrome für iOS […]

Der Beitrag Google Chrome für iOS: Update bringt 3D Touch Features & Keyboard-Shortcuts erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hofer: Aldi-Tochter bietet Gratis-WLAN

Es soll eine Maßnahme sein, um mehr junge Leute in die Filialen zu locken. Die in Österreich ansässige Aldi-Tochter Hofer will bis Frühjahr 2016 kostenloses WLAN anbieten. Das berichtet das Blatt DerStandard unter Berufung auf Unternehmensangaben. Hofer führt insgesamt über 450 Geschäfte und will damit das „größte offene WLAN-Netzwerk“ in Österreich schaffen.

Ob der Plan aufgeht, wird sich zeigen. Mit einem WLAN-Netz beim Discounter prescht Aldi in völlig neues Terrain vor. Kunden könnten einfacher Preise vergleichen oder sich über das Produkt im Regal besser informieren.

Auf eine Anfrage von Golem bestätigte Hofer das Vorhaben, konnte jedoch keine Angaben über die Technik des Netzwerkes machen. Aldi Nord und Aldi Süd machen hierzulande noch keine Anstalten in diese Richtung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: British Airways führt Extra-Scanner ein

Apple Watch: British Airways führt Extra-Scanner ein

Um Nutzer mit der Computeruhr aus Cupertino schneller einchecken zu lassen, erwirbt die Airline eine dreistellige Anzahl an QR-Code-Lesegeräten, die das Bodenpersonal in der Hand tragen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenkideen: Dieses Zubehör braucht jeder iPhone-Besitzer

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch fünf tolle Akku-Packs, Ladeschalen und Adapter vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stubies: Buntes Puzzle-Spiel wird heute verschenkt

Auch Stubies steht heute ohne Preis im App Store zum Download bereit.

Stubies

Ihr habt Monument Valley schon gratis installiert? Gut! Dann könnt ihr euch jetzt auch Stubies (App Store-Link) kostenlos sichern. Der sonst 1,99 Euro teure Download ist im Februar letzten Jahres erschienen und wird jetzt erstmals zum Nulltarif angeboten. Stubies ist 89,2 MB groß und für iPhone und iPad optimiert. Optionale In-App-Käufe sind verfügbar, aber nicht wirklich notwendig.

Das vornehmliche Ziel von Stubies ist es, kleine umherlaufende Figuren unterschiedlicher Farbe mit solchen gleicher Farbe zusammen zu führen. Dazu bedient man sich eines einfachen Prinzips: Die entsprechenden Männchen werden über Wischgesten in die richtige Richtung gelenkt, so dass sie mit anderen Figuren derselben Farbe zusammentreffen und sich daraufhin auflösen.

Stubies bietet 75 Level an

In insgesamt fünf Welten mit jeweils 15 Leveln gilt es außerdem, eine bestimmte Punktzahl zu erreichen, um in das nächste Level vorstoßen zu können. Diese Punktzahl wird durch das Verbinden der Männchen kontinuierlich geringer, bis sie letztendlich bei Null angelangt ist und ihr euch auf das nächste Level stürzen könnt. Die Entwickler haben zudem noch so einige Extras in Stubies eingebaut, darunter Hindernisse wie unbewegliche Steinblöcke oder Wassertümpel, die es unbedingt zu vermeiden gilt. Auf der anderen Seite sorgen kleine Power-Ups wie Bomben, Spins und Transformer für ein abwechslungsreiches und spannendes Gameplay.

Zudem gibt es eine Anbindung an das Game Center, auch werden alle Spielstände per iCloud abgeglichen. Ich jedenfalls konnte mich für dieses wirklich liebevoll gemachte, bunte und lebendige Geschicklichkeits-Game vollauf begeistern. Wer sich ebenfalls begeistern lassen will, findet abschließend noch einen YouTube-Trailer, in dem ihr unter anderem die kleinen Männchen in Aktion sehen könnt.

Stubies im Video

Der Artikel Stubies: Buntes Puzzle-Spiel wird heute verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Jahresrückblick – Drake ist meistgestreamter Künstler 2015

spotify

Das Jahr 2015 neigt sich langsam dem Ende entgegen und damit beginnen traditionelle Jahresrückblicke in Zeitungen, Zeitschriften, im Fernsehen und anderen Medien. Auch wir von Apfellike wollen euch in den kommenden Wochen Jahresrückblicke präsentieren. Den Startschuss machen wir dazu heute mit dem beliebten Online-Musik-Streaming-Dienst Spotify!

Bereits im letzten Jahr war der schwedische Musik-Dienst Spotify mit seinem Jahresrückblick extrem früh. Damals startete Spotify zum Musik-Jahr 2014 eine eigene Sonderseite, die aktuell nicht mehr verfügbar ist. Ob derzeit ein einer eigenen, neuen Sonderseite gebastelt wird ist bisher unklar. Doch in einer neu veröffentlichten Pressemitteilung kürt Spotify bereits in mehreren Ranglisten internationale Musik Charts.

Spotify Music

Meistgestreamte Künstler – Top 5

  1. Drake
  2. Ed Sheeran
  3. The Weeknd
  4. Maroon 5
  5. Kanye West

Meistgestreamte Künstler (männlich) – Top 5

  1. Drake
  2. Ed Sheeran
  3. The Weeknd
  4. Maroon 5
  5. Kanye West

Meistgestreamte Künstler (weiblich) – Top 5

  1. Rihanna
  2. Ariana Grande
  3. Nicki Minaj
  4. Beyoncé
  5. Ellie Goulding

Meistgestreamte Songs – Top 5

  1. Lean On (feat. MØ & DJ Snake) – Major Lazer
  2. Cheerleader – Felix Jaehn Remix Radio Edit – OMI
  3. Uptown Funk – Mark Ronson
  4. See You Again (feat. Charlie Puth) – Wiz Khalifa
  5. Love Me Like You Do – von “Fifty Shades Of Grey” – Ellie Goulding

Meistgestreamte Bands – Top 5

  1. Beauty Behind The Madness – The Weeknd
  2. If You’re Reading This It’s Too Late – Drake
  3. Peace Is The Mission – Major Lazer
  4. Stories – Avicii
  5. Title – Meghan Trainor

Virale Songs – Top 5

  1. Sugar (feat. Francesco Yates) – Robin Schulz
  2. Hotline Bling – Drake
  3. Ain’t Nobody (Loves Me Better) – Felix Jaehn
  4. Can’t Feel My Face – The Weeknd
  5. Here – Alessia Cara

Beliebtesten Playlisten – Top 5

  1. Today’s Top Hits
  2. Afternoon Acoustic
  3. Baila Reggaeton
  4. Hot Country
  5. RapCaviar

Weltweit hörten die Nutzer 2015 mehr als 20 Milliarden Stunden Musik über Spotify. 2014 war es „lediglich“ 7 Milliarden Stunden, wie der Streaming-Dienst mitteilte. Damit hören Spotify-Nutzer knapp dreimal so viel Musik wie 2014.

Im Fachkreis gilt Spotify als aktueller Marktführer unter den Streaming-Anbietern, bekommt jedoch immer weiter Konkurrenz, zuletzt unter anderem von Apple Music, das im Juni an den Start ging. Genaue Infos über derzeitige Nutzerzahlen sind nicht bekannt. Bereits seit längerem ist von 75 Millionen Nutzern und 20 Millionen zahlenden Abonnenten die Rede. Ende 2014 lagen die Schweden noch bei 50 Millionen Nutzern und 12,5 Millionen zahlenden Abonnenten.

Denys Prykhodov / Shutterstock.com

The post Spotify Jahresrückblick – Drake ist meistgestreamter Künstler 2015 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netztest 2015: Alle haben das beste Netz

connectWäre die Online-Schwester des Computermagazins Chip nicht hervorragend bei Google vertreten – ein Platzierungsvorteil, der in der Vergangenheit leider zum Verteilen schädlicher Software-Pakete ausgenutzt wurde – hätte das Bahnhofs-Heft in den zurückliegenden Jahren wohl noch deutlich mehr an Relevanz eingebüßt. ifun.de Leser telefonieren am liebsten mit der Telekom Der ehemalige Zeitschriften-Platzhirsch, der mit Überschriften wie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monument Valley – genialer Puzzler erstmals gratis

Der geniale Puzzler Monument Valley ist aktuell erstmals gratis erhältlich.

Für das auch von uns viel gepriesene Spiel bezahlt Ihr normalerweise 3,99 Euro. Die Level sind voller Illusionen und visuellen Spielereien, auch der Soundtrack ist passend dazu gestaltet. Eure Spielfigur Ida ist ein kleines, etwas verschlafenes Mädchen ganz in weiß, dem Ihr aus den Irrgärten der Spiel-Traumwelt helfen müsst.

Monument Valley Ansichten

Genialer Puzzler erstmals kostenlos erhältlich

Über Schalter und andere mechanische Elemente manipuliert Ihr die M.C.Escher-artigen Level so, dass Euer Weg frei wird. Solltet Ihr das Spiel noch nicht besitzen, solltet Ihr spätestens jetzt zuschlagen, solange es noch kostenlos ist.

Monument Valley Monument Valley
(37)
3,99 € Gratis (universal, 264 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mozilla möchte Mail-Client Thunderbird loswerden

Mozilla Thunderbird

Mozilla-Chefin Mitchell Baker plädiert für eine Trennung von Thunderbird und Firefox. Die beiden Projekte würden sich gegenseitig in ihrer Entwicklung behindern. Eine endgültige Entscheidung über die Loslösung ist aber noch nicht gefallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Save.TV: Fernsehen in der Cloud

Klassisches Fernsehen ist schon lange nicht mehr zeitgemäß. Die Online-Mediatheken bieten leider nicht immer alle Filme, die man sehen möchte. Auch bei Netflix und Prime gibt es Lücken. Die Lösung ist ein Online-Videorekorder wie Save.TV mit seinem erweiterten Funktionsumfang in Version 4.0, den Mac-Life-Leser exklusiv und gratis ausprobieren können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-iOS-Apps: Chrome mit 3D Touch, Hangouts mit Apple-Watch-Antworten

Google-iOS-Apps: Chrome mit 3D Touch, Hangouts mit Apple-Watch-Antworten

Der Suchmaschinenkonzern hat zwei seiner iPhone-Apps praktische neue Funktionen spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s & 6s Plus: zwei neue Werbeclips released

iPhone 6s & 6s Plus: zwei neue Werbeclips released auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Gleich mit zwei neuen Spots promotet Apple seine aktuellen Flaggschiffe iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Man merkt, auch Apple steckt voll im Vorweihnachts-(Verkaufs)-Stress, zählen ja iDevices nach wie vor […]

Der Beitrag iPhone 6s & 6s Plus: zwei neue Werbeclips released erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Weihnachts-Deals Tag 2: Rabatt auf iPhone 6S Cases + Displayschutzfolie, 256GB SSD, Steve Jobs Doku, ext. Festplatten und mehr

Die Cyber Monday Woche liegt hinter uns und weiter geht es mit Tag 2 der Amazon Angebote Woche. Noch bis einschließlich 08. Dezember gibt es bei Amazon zahlreiche weitere Rabatt-Aktionen. Neben den normalen Blitzangeboten, die nur wenige Stunden online sind, bietet Amazon Angebote des Tages an, die solange wie ein Vorrat verfügbar ist, gültig sind. Solltet ihr bis dato noch nicht das passende Schnäppchen gefunden haben, so ist heute garantiert der passende Deal für euch dabei.

amazon021215

Amazon Blitzangebote

Los ging es bereits um 08:00 Uhr und die Schnäppchen verteilen sich über den ganzen Tag. Von daher lohnt es sich regelmäßig bei uns vorbei zu blicken. Das Motto lautet „Weihnachts-Angebote-Woche: Neue Deals alle 15 Minuten. Vom 1. bis 8. Dezember findet hier die Weihnachts-Angebote-Woche statt. Blitzangebote starten täglich ab 8 Uhr alle 15 Minuten, Angebote des Tages bereits um Mitternacht. Greifen Sie schnell zu, denn Angebote gelten höchstens solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht – und der kann blitzschnell vergriffen sein.“ Übrigens: Amazon Prime Kunden erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf die Blitzangebote.

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:10 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

12:20 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

15:00 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

16:50 Uhr

17:45 Uhr

18:00 Uhr

18:20 Uhr

18:30 Uhr

19:00 Uhr

19:30 Uhr

20:00 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Neue USB-C-Adapter mit gleichzeitiger Ladefunktion

usb-c-adapterDas Adapterangebot für Apples 12“-MacBook mit USB-C-Anschluss ist um zwei neue Modelle reicher, die KanaaN -Adapter USB-C-Multiport-VGA und USB-C-Multiport-4k. Erwähnenswert sind die beiden Zwischenstecker insbesondere, weil sie es ermöglichen, das MacBook gleichzeitig auch zu laden. Die Entscheidung von Apple, beim 12“-MacBook einzig auf einen USB-C-Anschluss zu setzen, wurde mit Blick darauf, dass sich das Zubehörangebot […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V.: Verzichten Sie auf elektronische Geschenke für die Kinder zu Weihnachten

Der Selbsthilfeverband AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V. schaut auf die besorgniserregenden Ergebnisse zahlreicher Studien und fordert eine Altersbeschränkung für Smartphones. Erst ab 16 Jahren sollen Jugendliche ein Smartphone benutzen dürfen. In der Vorweihnachtszeit folgt nun ein zweiter Apell an die Eltern: Verschenken Sie keine elektronischen Geräte!

2008 hat die Elterninitiative rollenspielsucht.de aufgrund des starken Zuspruchs und täglich über 1.000 besorgten und betroffenen Besuchern auf der Homepage den Selbsthilfeverband AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V.ins Leben gerufen.

Christoph Hirte, der seinen eigenen Sohn über mehrere Jahre an die Videospielwelt “verloren” hatte, ist Vorstandsvorsitzender des Münchener Vereins. Er sagt: “Zahlreiche aktuelle Studien stellen eine bemerkenswerte und erschreckende Liste an Risiken und Nebenwirkungen zusammen, die junge Smartphone-Benutzer stark psychisch und auch physisch beeinträchtigen können. Wir appellieren aus diesem Grund an alle Eltern: Eine Altersbeschränkung bis 16 Jahre für die Smartphone-Nutzung ist dringend erforderlich – analog zu Alkohol und Zigaretten.”

Der Selbsthilfeverband AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V. weist auf vieldiskutierte mögliche Auswirkungen wie diese hin:

  • Gefährdung durch Funkstrahlen
  • Zunehmende Kurzsichtigkeit
  • Stress durch permanente Kommunikation via Smartphone
  • Schulische Probleme dank permanenter Handy-Nutzung
  • Digitales Mobbing
  • Vernachlässigung echter Kontakte zu Freunden
  • Elektronische Überwachung und Erfassung (Datenkrake Internet)
  • Kaum vorhandener Kinder- und Jugendschutz im Internet
  • Mediensucht mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen

Christoph Hirte: “Studien, die uns vorliegen, legen nahe, dass der ständige elektronische Konsum durch WLAN und Handystrahlen zu einem Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, Burnout und sogar ADHS führen kann. Kaum jemand weiß, dass Dienste wie WhatsApp oder YouTube eigentlich erst ab 16 Jahren freigegeben sind.”

Der Selbsthilfeverband AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V. bemängelt, dass der Staat kein Interesse daran hat, offizielle Schutzmaßnahmen durch- zusetzen. Christoph Hirte: “Stattdessen erfahren wir, dass die Politik mit Hochdruck sogar eine rasche Umsetzung der totalen Digitalisierung aller Schulen einfordert. Hat hier die milliardenschwere Lobby der Industrie etwa die Politik fest im Griff?”

Da zurzeit keine Hilfe aus der Politik zu erwarten ist, setzt der Selbsthilfe- verband AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V. auf die Einsicht der Eltern – und erweitert die Forderung nach der Altersbegrenzung für Smartphones um diesen Appell:

“Wir empfehlen, zu Weihnachten komplett auf elektronische Geschenke zu verzichten!”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Selbst enttäuschte Apple-Watch-Kunden würden Nachfolger kaufen

Apple-Watch

Laut der Wearables-Experten von Wristly will ein signifikanter Anteil von Erwerbern der Computeruhr, die laut eigener Aussage eigentlich von dem Gerät enttäuscht sind, trotzdem Kunde bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Verbreitung erreicht 70 Prozent

iOS 9

Gut zweieinhalb Monate nach dem kostenlosen Download von iOS 9 an alle Nutzer, liegt der aktuelle Anteil des neuen Apple Betriebssystems bei 70 Prozent. Apple veröffentlichte dazu standesgemäß im Entwickler-Tool eine aktualisierte Statistik.

iOS 9 Verbreitung

Apple dokumentiert dabei in regelmäßigen Abständen die Zugriffe in den App Store und ermöglicht seinen Entwicklern damit einen genauen Einblick über die Nutzungsdaten der verschiedenen iOS-Versionen. Neben iOS 9, kommt Vorgängerversion iOS 8 lediglich auf 22 Prozent. 8 Prozent laufen noch unter älteren Versionen, welche Apple nicht genauer definiert.

The post iOS 9 Verbreitung erreicht 70 Prozent appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mark Zuckerberg spendet 99 Prozent seiner Facebook-Anteile für wohltätige Zwecke

Nach der Geburt der Tochter Max, verkünden Facebook Gründer Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan eine weitere tolle Nachricht. Das Paar ist gewillt im Laufe des Lebens 99 Prozent der Facebook-Anteile für wohltätige Zwecke zu spenden. In Zahlen ausgedrückt sind das knapp 45 Milliarden US-Dollar.

Mark ZuckerbergBild: Mark Zuckerberg während des Townhall Q&A (Screenshot)

Max soll in einer besseren Welt aufwachsen. Dafür soll die Chan Zuckerberg Initiative einen wertvollen Beitrag leisten und Projekte und Organisationen unterstützen, die sich für die Chancengleichheit von Kindern in der ganzen Welt einsetzen. Einen konkreten Einblick in die Arbeit der Stiftung gibt es bisher noch nicht, dennoch wurde bereits eine entsprechende Facebook-Seite registriert. Zwei Hauptziele wurden allerdings schon notiert. Zum einen soll die Stiftung wie bereits erwähnt die Chancengleichheit von Kindern fördern, zum Zweiten wird die Förderung des Humanpotenzials angestrebt. Hierbei fließen Gelder unter anderem in den Ausbau der Internetverfügbarkeit, sowie in die Forschung und Medizin als auch in die Armutsbekämpfung. Auch die Förderung wirtschaftlicher Entwicklungen wird forciert.

Zuckerberg und Chan haben in der Vergangenheit bereits schon andere Wohltätigkeitsprojekte unterstützt. Für den Kampf gegen Ebola in Afrika und für die Unterstützung des öffentlichen Schulsystems in Newark (New Jersey) haben die beiden bereits 125 Millionen US-Dollar gespendet. Das Paar teilte das Engagement der neuen Stiftung in einem Brief an Max über Facebook mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frontier Defense: spaßige Mischung aus Tower-Defense und Clicker-Game

Pine Entertainment hat gestern Frontier Defense (AppStore) für iOS veröffentlicht. Der Gratis-Download ist eine Mischung aus Tower-Defense- und Clicker-Game.

Angegriffen von einer bösen Macht gilt es das eigene Burgtor zu verteidigen. Dafür könnt ihr zum einen bis zu 3 Einheiten aufs Schlachtfeld schicken, zum anderen euer Burgtor verbessern und mit Bogenschützen und Co automatisch verteidigen lassen.
Frontier Defense iOSFrontier Defense iPhone iPad
Die bis zu 3 Einheiten, die ihr aufs Schlachtfeld schickt, müsst ihr hingegen zum Kämpfen animieren. Jede Einheit hat unten einen Button, der per Tap einen Schlag mit dem Schwert, einen Pfeilschuss oder andere Kampaktionen auslöst – je nachdem, welche der 6 verschiedenen Einheiten ihr aufs Feld geschickt habt. Allerdings ist eure Auswahl anfänglich sehr begrenzt, da ihr die besseren Einheiten wie alle anderen Verbesserungen auch mit erspielten Münzen oder Diamanten erkaufen müsst.
Frontier Defense iOSFrontier Defense iPhone iPad
Denn darum geht es in Clicker-Games ja eigentlich primär – verbessern, verbessern, verbessern. So könnt ihr auch euer Tor stetig aufwerten und die bereits freigeschalteten Einheiten verstärken, damit sie mehr Schaden je Aktion anrichten. Die Münzen erhaltet ihr durch getötete Gegner, Werbevideos oder im Notfall für ungeduldige per IAP.

Es reiht sich Level an Level, die aus jeweils 10 Angriffswellen bestehen. Sie gilt es möglichst zahlreich und unbeschadet zu überstehen. Schnelles tappen ist hier natürlich oberste Priorität, aber auch etwas Taktik und kurzzeitige Pausen dank sich aufladender Auto-Mechanismen bietet der Gratis-Download. Wenn man Spiele dieser Art mag, sollte man Frontier Defense (AppStore) nicht verpassen…

Frontier Defense iOS Trailer

Der Beitrag Frontier Defense: spaßige Mischung aus Tower-Defense und Clicker-Game erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.10 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Chrome 47: Google entfernt das Benachrichtigungscenter

Google Chrome 47

Die neue Version des Browsers enthält auch viele neue Entwicklerfunktionen und stopft etliche Sicherheitslücken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV verkaufte sich am besten – bis Apple TV 4 kam

Amazons Set-Top-Box Fire TV war offenbar für mehrere Monate die sich am besten verkaufende Set-Top-Box. Dann veröffentlichte Apple mit Apple TV 4 seine eigene neue Set-Top-Box, die Amazons Fire TV schon am Tag des Marktstarts auf Platz 2 verwies. Allerdings gibt es noch keine Zahlen für November. Wir sind gespannt, ob sich Apple TV 4 auf Platz 1 der Set-Top-Boxen halten konnte. Insgesamt scheint der Markt der Set-Top-Boxen zu wachsen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Gernbedienung! So steuert Ihr den Mac mit Siri Remote

Schlaue Idee aus Wien: Mit einer neuen App steuert die Siri Remote jetzt auch Euren Mac.


iTopnews-Leser Matthias Gansrigler, der Entwickler der Firma Eternal Storms Software, hat uns über sein neuestes Mac-Programm informiert, das am 1. Dezember erschienen ist. Es heißt SiriMote, und macht die Apple-TV-Fernbedienung kompatibel zum Mac.

Siri Remote

Dazu muss man wissen: Per Bluetooth lässt sich die Siri Remote durchaus mit dem Mac koppeln – doch praktischen Nutzen brachte diese Paarung bisher nicht. Das ändert sich nun mit SiriMote.

Damit steuert Ihr Programme wie iTunes, Keynote, QuickTime, VLC und viele mehr. Dafür „übersetzt“ das Programm die Befehle der Fernbedienung in Tastaturbefehle am Mac. So könnt Ihr zum Beispiel in iTunes Play/Pause, Vor- und Zurückspulen oder das Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Titeln steuern. Bei Keynote springt Ihr zwischen den Folien hin und her.

SiriMote

Im Endeffekt könnt Ihr die Siri Remote mit jedem Programm nutzen, das auf die Media-Tasten in der obersten Reihe der Mac-Tastatur reagiert, also zum Beispiel auf Play/Pause.

Freeware – und eine kleine Bitte

SiriMote ist Freeware und steht hier zum Download bereit. Matthias bittet Euch aber, zum Ausgleich einen Blick auf seine anderen Programme Yoink, Glimpses, ScreenFloat, Transloader und Flickery zu werfen, die tatsächlich erstklassige kleine Helfer sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone außer der Reihe: Kommt ein iPhone 6c schon im Februar?

Aus Zuliefererkreisen rund um Apples bekanntesten Partner Foxconn möchte die chinesische TechWeb neue Informationen über das kolportierte iPhone 6c erfahren haben. So sei schon in drei Monaten, im Februar 2016, mit dem Marktstart des vergünstigten iPhones und Nachfolger des erfolglosen 5c zu rechnen . Um den Preis niedrig zu halten, verzichte Apple bei der Fertigung auf 3D Touch. Allerdings wer...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NuDock Mini: Sehr interessantes Apple-Dock offiziell auf Indiegogo gestartet

Das von uns am Wochenende vorgestellte NuDock Mini kann ab sofort offiziell auf Indiegogo „vorbestellt“ werden.

NuDock Funktionen

Leider haben wir es am Wochenende trotz eurer tollen Unterstützung nicht ganz geschafft, uns in der Rangliste des kleinen NuDock-Wettkampfs bis auf die ersten drei Plätze zu arbeiten, um so vorzeitig einen Blick auf das neue Dock für iPhone, iPad, MacBook und Apple Watch werfen zu können. Ab sofort kann das NuDock Mini bei Indiegogo unterstützt werden – da das Finanzierungsziel bereits innerhalb von zwei Stunden erreicht wurde, kann man schon fast von einer Vorbestellung sprechen.

Da ich die Idee des NuDock Mini wirklich genial finde, war ich bereits gestern drauf und dran, mir ein Exemplar zu bestellen. Der Preis von 99 US-Dollar, das sind umgerechnet rund 93 Euro, wäre angesichts des großen Funktionsumfangs sogar für mich noch in Ordnung gegangen. Allerdings wären dazu neben der obligatorischen Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent noch Versandkosten in Höhe von 40 US-Dollar angefallen – und bei solchen Zahlen hört für mich die Freundschaft auf. Das voll ausgestattete NuDock Mini würde so über 150 Euro kosten.

Das ist wirklich schade, denn das NuDock vereint viele Produkte in einem Gerät. Für 79 US-Dollar gibt es das NuDock Mini ohne Apple Watch Adapter, für 99 US-Dollar kann auch die Apple Watch geladen werden. Dank des optionalen Ladeadapters für die Apple Watch, der auch wieder abgenommen werden kann, benötigt man das originale Apple-Kabel nicht mehr. Der normale USB-Port auf der Rückseite lädt ein iPad mit 2,4 Ampere in voller Geschwindigkeit auf, zudem gibt es ein USB-Typ-C-Anschluss, mit dem man sogar ein MacBook aufladen können. Das Lightning-Dock für das iPhone 5 oder neuer kann verstellt werden, so dass das NuDock Mini auch mit iPhone-Hüllen kompatibel ist.

NuDock Mini soll ab April 2016 ausgeliefert werden

Richtig spannend wird das NuDock Mini aber erst durch das LED-Nachtlicht, das im Standfuß eingearbeitet ist. Dank Bluetooth-Verbindung können Farbe und Helligkeit mit einer iPhone-App eingestellt werden, eine einfache Bedienung ist auch über eine Touch-Oberfläche am NuDock Mini selbst möglich. Während das ausgewachsene NuDock ein Leselicht bietet, dürfte die LED des kleinen Bruders aber nicht ganz so hell sein – um das Schlafzimmer stimmungsvoll zu beleuchten, sollte es aber wohl ausreichen.

Das in zwei Farben erhältliche NuDock Mini ist auch in Android-Versionen erhältlich und soll ab April 2016 ausgeliefert werden. Das ist vermutlich ein weiterer Knackpunkt, auf den wir euch aufmerksam machen müssen: Es ist nicht sicher, dass dieser Zeitrahmen eingehalten wird – so warten wir beispielsweise immer noch auf unser originales, großes NuDock, das eigentlich im August ausgeliefert werden sollte. Die Versandkosten betrugen hier trotz der größeren Abmessungen übrigens nur 25 US-Dollar, was für uns gerade noch akzeptabel war.

Der Artikel NuDock Mini: Sehr interessantes Apple-Dock offiziell auf Indiegogo gestartet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus für Adobe Flash: Neuer Fokus auf HTML5

Schon Steve Jobs hat es vorausgesehen und nun ist es tatsächlich eingetreten - Adobe leitet nun das Ende von Flash ein. Im Rahmen des November-Updates der Creative Cloud hat das Software-Unternehmen die Umbenennung von "Flash Professional CC" in "Animate CC" bekanntgegeben. Schon mit der Einführung von HTML5 sah man den kontinuierliche Abstieg des unsicheren Formats deutlich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Apple TV (2015)

Vor 8 Jahren hat Apple die erste «Apple TV»-Settop-Box vorgestellt — gleichzeitig mit dem ersten iPhone. In der Folge wurde die Box von Apple selbst als nur ein «Hobby» bezeichnet. Zwar folgten seither zwei weitere Generationen, zuletzt vor drei Jahren, welche sich durchaus auch erfolgreich verkauften, doch im Grunde genommen wurde das Produkt von Apple stiefmütterlich behandelt. Dabei schien das Mac-Unternehmen trotzdem immerzu vom Bereich Fernsehen fasziniert. CEO Tim Cook betonte mehrmals, dass man im Fernsehen grosses Potential sehe. Das Fernseh-Erlebnis sei vor Jahrzehnten stehen geblieben, so Cook. Nicht nur diese Aussage führte zu allerlei Gerüchten rund um eine neue TV-Initiative des Mac-Herstellers. Auch Apple-Gründer und -Visionär Steve Jobs soll 2011 auf dem Sterbebett seinem Biograf erzählt haben, dass er es «endlich geschafft» habe — dass er ein Fernseher schaffen wolle, welcher «absolut einfach zu bedienen» sei, mit der «einfachsten Benutzeroberfläche» die man sich nur vorstellen könne.

Dieses Jahr nun scheint es Apple ernst zu meinen und lanciert eine neue Settop-Box mit wegweisenden Funktionen und einer einfachen Bedienung und kündigt damit gross «die Zukunft des Fernsehens» an.

Über die vergangenen fünf Wochen haben wir uns ausführlich mit der neuen Apple-TV-Generation beschäftigt und uns die Box und das neue Betriebssystem «tvOS» genauestens unter die Lupe genommen.

Unser Testbericht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte zum iPhone 6C aufgetaucht

topic_iphone_5c

Die Gerüchteküche rund um das kommende iPhone 6C brodelt stark. Angeblich soll Apple bereits im Februar mit dem Verkauf des iPhone 6C beginnen. Weiters soll es angeblich aus Metall gefertigt werden und nicht mehr aus Plastik. Die Plastik-Ära hat Apple offenbar hinter sich gelassen und setzt nun auch beim etwas günstigeren iPhone auf eine Metallhülle, welche es in verschiedenen Farben geben soll.

Die Farbpalette soll sich an den Farben des jetzigen iPod touch orientieren, da die Technologie für die Färbung hier schon vorhanden ist und Apple daher nicht mehr viel machen müsste. Auch das Design soll sich am iPod touch orientieren, damit die Entwicklungskosten so niedrig wie nur möglich gehalten werden. Wir sind gespannt, ob wir dann einen iPod touch mit Telefonfunktion vorgesetzt bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei neue Video-Clips: Apple bewirbt Weihnachts-Shopper, Microsoft wünscht sich Frieden

msEine Woche nach der Freigabe der diesjährigen Weihnachtskampagne begleitet Apple die konsumstärksten Wochen des Jahres jetzt mit zwei neuen iPhone 6s-Spots. Die beiden Videos „Hey Siri“ und „Ridiculously Powerful“ kommen auf eine kombinierte Laufzeit von 90 Sekunden und rücken sowohl die Sprachassistentin Siri, als auch die verbesserte System-Performance der aktuellen Geräte-Modelle ins Rampenlicht. „Ridiculously Powerful“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Werbespots „Ridiculously Powerful“ und „Hey Siri“

Zum Start in den Dezember und wenige Wochen nach dem iPhone 6S Verkaufsstart schickt Apple zwei weitere Werbespots ins Rennen, um auf das iPhone 6S sowie iPhone 6S Plus aufmerksam zu machen und die Verbesserungen zur Vorgängerversion zu zeigen. „Ridiculously Powerful“ und „Hey Siri“ stehen ab sofort zur Ansicht bereit.

iphone6s_test_11

„Ridiculously Powerful“

Mit „Ridiculously Powerful“ zeigt Apple die deutlich verbesserte Leistungsfähigkeit des iPhone 6S, auf die wir unter anderem in unserem iPhone 6S Test eingegangen sind. Die Bedienung ist in ihrer Gesamtheit deutlich verbessert worden und dies merkt man in allen Lebenslagen, beim Surfen, beim Filme gucken, beim Spielen, beim Video-Export, beim Fotografieren, beim Bearbeiten von Fotos etc. „Ridiculously Powerful“ zeigt viele der von Apple beworbene Neuerungen des iPhone 6S. 60 Sekunden nimmt sich Apple hierfür Zeit.

„Hey Siri“

Mit „Hey Siri“ und weiteren 30 Sekunden widmet sich Apple speziell einer Neuerung des iPhone 6S. Der Hersteller verbaut beim iPhone 6S den M9-Chip, der es ermöglicht, dass ihr „Hey Siri“ als Hotword nutzen könnt, ohne das Gerät in die Hand nehmen zu müssen und ohne das Gerät mit dem Stromnetz zu verbinden. Alle älteren iOS-Geräte müssen zwingend mit dem Netzteil verbunden sein, um „Hey Siri“ nutzen zu können. Das eingebundene Video zeigt euch, wie hilfreich diese Funktion sein kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Chrome am iPhone lernt 3D Touch

Google-Chrome

Google bringt 3D Touch in seinen iOS-Port von Chrome. Außerdem erhalten Tastaturliebhaber mehr Schnellbefehle.

Mit dem neuesten Update von Google Chrome hält 3D Touch unter iOS in den Browser Einzug. So lässt sich durch einen kräftigen Druck aufs App.Icon etwa ein neuer Tab öffnen oder die Sprachsuche starten. Soweit wie in Safari ist die Integration noch nicht, aber es ist ein Anfang, wie MacRumors schreibt.
Außerdem wurden die folgenden neuen Tastenkombinationen für Nutzer von Bluetooth-Tastaturen hinzugefügt, die sich jeder Zeit auch durch längeres Drücken von CMD anzeigen lassen:

    • ⌘ T — Neuer Tab
    • ⌘ shift N — Neuer Incognito Tab
    • ⌘ shift T — Geschlossenen Tab erneut öffnen
    • ⌘ L — Pfad öffnen…
    • ⌘ W — Tab schließen
    • ⌘ D — Zu den Lesezeichen…
    • ⌘ F — Auf Seite suchen…
    • ⌘ R — Neu laden
    • ⌘ left arrow — Zurück
    • ⌘ right arrowVorwärts
    • ⌘ Y — Verlauf
    • ⌘ shift . — Sprachsuche

>

Google nutzte zur Erprobung in den vergangenen Wochen Apples TestFlight-Programm für Beta-Tests.

The post Google Chrome am iPhone lernt 3D Touch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will sein Vermögen spenden

Mark Zuckerberg hat am Dienstag angekündigt, einen Großteil seines Vermögens zu spenden. Dies gab der Facebook-Chef gemeinsam mit seiner Frau Priscilla Chan per Facebook-Post bekannt. Als Anlass nahm das Ehepaar die Geburt ihrer Tochter Max. Die Spende umfasst 99 Prozent ihrer Facebook-Aktien im Wert von rund 45 Milliarden Dollar und soll an die gemeinsame Stiftung Chan Zuckerberg Initiative gehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Zwei neue Clips bewerben Leistungsstärke und Siri

Die jüngsten Beiträge der Werbekampagne für das iPhone 6s suchen sich erneut jeweils ein besonderes Merkmal der neuesten iPhone-Generation heraus. „Ridiculously Powerful“ betont die Kraft des A9-Prozessors und die Bandbreite an verfügbaren Apps für das Gerät. Unter dem Titel „Hey Siri“ setzt Apple den Fokus auf die Spracheingabe und die Quellenstärke von Apples digitaler Sprachassistenten. Beid...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advents-Gewinnspiel Tür 1: wir verlosen einen Space Hawk von Ravensburger Digital (Gewinner)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Fire TV 4K und jede Menge Zusatzakkus

akkuHier nochmal der Hinweis auf das aktuelle Fire-TV-Angebot. Für begrenzte Zeit kostet der Apple-TV-Konkurrent Amazon Fire TV mit 4K nur 85 Euro. Die Box kommt mit einer Fernbedienung mit Spracheingabe-Option, unterstützt auch Apps und das Spielen mit optionalem Game-Controller und lohnt sich aufgrund der guten Integration ins Amazon-Ökosystem insbesondere für Prime-Abonnenten. Wer sich heute am […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chaotisches Casual-Game „Stubies“ heute für lau laden

Chaotisches Casual-Game „Stubies“ heute für lau laden

Neben Monument Valley gibt es am heutigen Spiele-Donnerstag noch ein spaßiges Casual-Game im Gratis-Angebot. Denn auch Stubies (AppStore) wird für lau im AppStore angeboten.

In der sonst 1,99€ teuren Universal-App von Creatiu Lab geht es ziemlich chaotisch auf dem Bildschirm zu. Denn die kleinen Stubies, bunte Wesen, laufen einfach kreuz und quer umher. Das in jedem Level aber verschiedene Gefahren lauern und schnell ein ziemliches Durcheinander auf dem Display herrscht, stört sie eher weniger.
Stubies iOSStubies iPhone iPad
Ihr sollt nun versuchen, etwas Ordnung in das Chaos zu bringen. Zum einen müsst ihr die Stubies daran hindern, in Löcher zu fallen. Und zum anderen solltet ihr gleichfarbige Stubies kollidieren lassen, denn so lösen sie sich auf und sorgen für mehr Platz auf dem Bildschirm. Dafür könnt ihr sie einfach per Taps und Wischer umlenken. Denn geht es in den 75 Level und 5 Welten zu wild zu, ist ein Level auch schnell mal gescheitert. Mehr Infos zum Spiel gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag Chaotisches Casual-Game „Stubies“ heute für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V. fordert zu Weihnachten: Verzichten Sie auf elektronische Geschenke für die Kinder!

Der Selbsthilfeverband AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V. schaut auf die besorgniserregenden Ergebnisse zahlreicher Studien und fordert eine Altersbeschränkung für Smartphones. Erst ab 16 Jahren sollen Jugendliche ein Smartphone benutzen dürfen. In der Vorweihnachtszeit folgt nun ein zweiter Appell an die Eltern: Verschenken Sie keine elektronischen Geräte!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dank 3D Touch: Chrome mausert sich zur Siri-Konkurrentin

sprachMit seinem heute ausgegebenen Update verdient sich Googles Chrome-Browser fast schon einen Platz in eurem iPhone-Dock. So hat Google seine Safari-Alternative nicht nur um zahlreichen Tastaturkürzel erweitert, die die Zusammenarbeit mit Bluetooth-Tastaturen verbessern sollen, Chrome bietet nun auch den sofortigen Zugriff auf die Sprachsuche an. Wahlweise per 3D-Touch und über das Chrome-Widget zu erreichen, können […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Verbreitung liegt bei 70 Prozent

Circa zweieinhalb Monate nach der kostenlosen Ausgabe von iOS 9 an alle Nutzer liegt der Anteil des neusten Betriebssystems bei etwa 70 Prozent. Dies dokumentieren die von Apple im Entwickler-Tool bereitgestellten Statistiken.

Dabei ermittelt Apple stets die Zugriffe in den App Store – aufgeteilt auf die verschiedenen Versionen, um Entwicklern einen Überblick über die Zielgruppe zu geben. iOS 8, die Vorgängerversion, kommt demnach nur noch auf 22 Prozent, der Rest beläuft sich auf kleine 8 Prozent.

Im Vergleich zum letzten Jahr ist die Downloadfreudigkeit der Software deutlich angestiegen. Beim Umstieg von iOS 7 auf iOS 8 waren die Kunden etwas zögerlicher. Einen Anteil von 70 Prozent schaffte iOS 8 damals erst über drei Monate nach dem Start.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ABC for Kids Englisch lernen Anwendung mit Buchstaben des Alphabets

Lernen, Testen Sie Ihre Fähigkeiten und spielen mit mehr als 180 Wörter, Bilder und Töne. „ABC for Kids“ ist ein all-in-one-App für Kinder im Alter zwischen 1 und 7 Jahre alt. Die Anwendung hilft Kindern entwickeln ihren Wortschatz und ihre Wahrnehmung von Objekten und Wesen. Die Kinder werden in einem interaktiven Modus über das zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komm schon!!

4 Folgen, wobei eine besser als die andere. Wovon ich rede? ZDF, bzw, “Das Kleine Fernsehspiel” zeigte eine neue Serie die wirklich Potenzial hat. Haa, Potenz, passt gut zur Beschreibung:

Bei Anette und Oliver läuft es nicht so richtig gut im Bett. Oliver reagiert kaum auf ihre Stimulationsversuche, dafür erwischt sie ihn wenig später onanierend mit ihrem Tantra-Katalog in der Hand. Anette versucht, es professionell zu nehmen, schließlich ist sie Paar- und Sexualtherapeutin.

Klingt eventuell “schön versaut”, aber keine Panik, ist es nicht wirklicht. Jedenfalls keine billige Kopie von “Californication”. Eher ein gelungene Versuche frischen Wind in die deutsche Serienwelt zu bringen. Und das ist gut so!!

Die ersten 4 Folgen “Komm schon!” sind via Mediathek noch paar Tage online, daher anschauen!!

Komm schon!

Screenshot: ZDF
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monument Valley: Großartiges Perspektiv-Spiel für lau zu haben

Das Spiel Monument Valley kann aktuell kostenlos aus dem App Store für iPhone oder iPad heruntergeladen werden.

Der iOS-Hit überzeugt mit Kunst und Spielidee. So könnte man Monument Valley in etwa auf den Punkt bringen. In dem Game müsst ihr Treppen neu anordnen und Steine in die richtige Position bringen. Ihr steuert dabei eine kleine Spielfigur durch die Weiten einer dreidimensionalen Traumwelt. Durch verwirrende Perspektiven und zum Teil etwas versteckte Lösungsschritte macht sich der Download zu einem Spiel, das seinesgleichen sucht. Aufgefrischt werden Rätsel durch eine Hintergrundmusik, die mit der Bewegungen der Spielfigur abgestimmt ist.

Die Level basieren auf Kunstwerken des niederländischen Künstlers M.C. Escher, der für die Darstellung solcher unlogischer Konstrukte bekannt ist. Ein tolles Spiel, dessen Download wir als Pflichtdownload etikettieren.

WP-Appbox: Monument Valley (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextExpander 5: Praktischer Helfer für den Mac auf 21 Euro reduziert

Auf dieses Werkzeug möchten wir in der Redaktion nicht mehr verzichten: TextExpander 5. Heute bekommt ihr die Software zum Sparpreis bei StackSocial.

TextExpander5

Vor rund einem Monat hat euch meine Kollegin Mel erklärt, wir ihr auf dem Mac mit praktischen Tastaturkürzeln arbeiten könnt, um bestimmte Bausteine wie eine häufig eingegebene E-Mail oder Signatur besonders schnell und einfach einfügen zu können. Apple bietet diese Möglichkeiten von Haus aus, beschränkt sich dabei aber auf die wichtigsten Funktionen. Wer wirklich produktiv arbeiten möchte, sollte einen Blick auf TextExpander 5 werfen, das heute wieder im Angebot erhältlich ist.

Die normalerweise rund 42 Euro teure, komplett deutschsprachige Software gibt es heute bei StackSocial genau wie vor ein paar Monaten wieder für rund 21 Euro. Im Gegensatz zu manch anderen Angeboten handelt es sich dabei nicht um ein Bundle mit teilweise unnützer Software, ihr zahlt tatsächlich nur die App, die ihr auch bekommen möchtet. TextExpander 5 ist vor allem für Nutzer interessant, die viel Zeit an der Tastatur verbringen und immer und immer wieder gleiche Textbausteine einsetzen.

Bisher mit TextExpander fast 10 Stunden Zeit gespart

Prinzipiell funktioniert TextExpander ganz einfach: In der App selbst legt man kurze Schlüssel wie zum Beispiel „,signatur“ oder „,adresse“ an. Sobald man diese Wörter schreibt, egal in welcher App und an welcher Stelle, wird automatisch der in TextExpander hinterlegte Text eingefügt. In diesem Fall wäre das zum Beispiel die Signatur (praktisch für Kontakt-Formulare auf Webseiten) oder eben die eigene Adresse. Genau das könnte man auf dem Mac aber auch noch mit Bordmitteln erledigen.

Richtig spannend wird TextExpander durch die individuellen Snippets. Es besteht die Möglichkeit, eine oder mehrere Variablen in einen Text einzufügen. Sobald man den Textbaustein mit dem kurzen Schlüssel einfügt, öffnet sich ein Fenster, in dem man weitere Textfelder oder Drop-Downs auswählen kann. Bei einer halbautomatischen Antwort auf einer E-Mail kann man so beispielsweise den Namen des Empfängers einfügen. Zudem kann TextExpander 5 auf die Zwischenablage zugreifen und vorhandene Textelemente automatisch an einer bestimmten Stelle in die Bausteine einfügen.

Dass sich TextExpander lohnt, sieht man spätestens bei einem Blick in die Statistiken. Ich habe bisher 4.643 Textbausteine eingefügt und so 277.732 Zeichen gespart, was bei 100 Wörtern pro Minute ungefähr zehn gesparten Stunden entspricht. Freddy nutzt die Software sogar schon deutlich länger, bei ihm Fallen diese Werte also noch höher aus. Daher können wir einstimmig festhalten: TextExpander ist ein Werkzeug, auf das wir nicht mehr verzichten möchten.

Der Artikel TextExpander 5: Praktischer Helfer für den Mac auf 21 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft singt für Apple "Peace on Earth"

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Apple seine erste Weihnachtswerbung. In dieser sangen Stevie Wonder und Andra Day das Lied "Someday at Christmas" vor weihnachtlicher Kulisse. Auch Microsoft hat sich in diesem Jahr für einen Weihnachtsspot der besonderen Art entschieden und schickte seine Store-Mitarbeiter zum ikonischen 5th-Avenue-Glaswürfel, der den Eingang zum Apple Store markiert. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 bei 70 Prozent Anteil auf iOS-Geräten

Rund zweieinhalb Monate nach Freigabe von iOS 9 befindet sich Apples aktuelles Mobilsystem inzwischen auf 70 Prozent der iOS-Geräte. Dies dokumentieren Apples aktuelle Statistiken zum App Store. iOS 8 kommt nur noch auf 22 Prozent, iOS 7 und frühere Systeme machen 8 Prozent der erfassten Zugriffe aus. Bei den Werten gilt es immer zu beachten, dass Apple Anfragen im App Store zählt und nicht von...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flash Professional wird als Animate CC bald HTML5-fähig

Adobe hat angekündigt, Flash Professional zum Jahreswechsel unter dem Namen Animate CC fortzuführen. Zusammen mit der Namensgebung wird es auch Änderungen am Funktionsumfang geben. Neben Flash-Inhalten mit ActionScript lassen sich zukünftig auch HTML5-Inhalte mit JavaScript erstellen und animieren . Unterstützt werden dabei sowohl das HTML5-Canvas mit pixelgenauer Grafik als auch HTML5-WebGL mi...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Animate CC offizieller Nachfolger von Flash

animate-headerDie Tage von Flash scheinen gezählt. Im Januar will Adobe mit Adobe Animate CC eine neue Desktop-Anwendung zum Erstellen animierter Inhalte veröffentlichen. Gleichzeitig verzichtet das Unternehmen auf ein mit der Versionsbezeichnung Adobe Flash CC 2015 erwartetes Update des Animationsprogramms. Anlass für diesen Schritt sei die große Verbreitung von HTML5 und die hohe Relevanz von auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ist Black-Friday-Champion

Der Black Friday, der den Beginn der Weihnachtseinkaufsaison in den Vereinigten Staaten markiert, hat sich für Apple so bezahlt gemacht wie nie zuvor. Auf Befürchtungen des Einzelhandels, dass der Erfolg in diesem Jahr ausbleibt, hat der iPhone-Hersteller reagiert: Es wurden keine Discounts in den Apple Stores angeboten, aber dem Einzelhandel war gestattet, die Apple-Produkte günstiger zu verkaufen als das bisher möglich war, so heißt es in einer Analyse von Trip Chowdhry von Global Equities.

apple_watch_test9

Black Friday: Apple Produkte beliebt wie nie zuvor

Die verschiedenen Einzelhandelsketten lockten am Black Friday mit diversen Rabattaktionen, kostenlosen Lieferungen und anderen Ermäßigungen. „Die Apple Watch war vielleicht das beliebteste Produkt bei Katalogversandhäusern wie B&H mit Discounts von bis zu 50 Dollar“, so Chowdhry. Das verheißt Gutes für die beginnende Wintersaison.

Die Einschätzung Chowdhrys beruft sich auf Informationen von den Einzelhändlern Target und Best Buy sowie den Apple Stores. Damit teilt er vermutlich die gleichen Quellen wie sein Kollege Daniel Ives von FBR Capital Markets, der ebenfalls für die Apple Watch einen gewaltigen Aufwind für die kommenden Wochen vorausgesagt hatte.

Laut Trip Chowdhry waren auch andere Apple-Produkte beliebt, wie etwa das iPad Air 2. Für das Tablet haben sich, so Chowdhry, vor allem Kinder ab acht Jahren interessiert. Bei den Jüngeren erwies sich das iPad mini als Verkaufsschlager.

Auf den Black Friday folgte der Cyber Monday. Nach einem Bericht von Adobe war der diesjährige Cyber Monday der bisher verkaufsstärkste seit der Erfindung des Marketingtages. In diesem Jahr haben die Kunden an diesen 24 Stunden Waren im Wert von rund drei Milliarden Dollar gekauft, zwölf Prozent mehr als noch 2014, so Adobe.

Der Cyber Monday ist die moderne Antwort der Online-Händler auf den Black Friday, der im herkömmlichen (Offline-)Einzelhandel zelebriert wird. Er folgt immer direkt auf den Schwarzen Freitag und wird seit einigen Jahren auch in Deutschland angeboten, vor allem bei größeren US-Handelsketten wie Amazon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monument Valley: Bildschöne Entdeckungsreise erstmals kostenlos

Ihr habt Monument Valley noch nicht gespielt? Dann solltet ihr den Download jetzt laden, er ist nämlich kostenlos.

Monument Valley

Gute Nachrichten: Monument Valley (App Store-Link) kann jetzt erstmals kostenlos aus dem App Store geladen werden. Das damalige „Spiel des Jahres“ kann jetzt von Jedermann kostenfrei ausprobiert werden, die Erweiterung „Forgotten Shores“ kostet per In-App-Kauf weiterhin 1,99 Euro. Der Download ist 277 MB groß und macht seit dem letzten Update auch eine gute Figur auf dem iPad Pro.

Eine genaue Beschreibung fällt bei Monument Valley eher schwer. Am ehesten kann man es als eine Art surrealer Entdeckungsreise mit verschiedensten Puzzle-Elementen verstehen. Ihr beeinflusst während einer Reise unterschiedlichste Architekturen und Gebilde, die laut Entwickler von Palästen und Tempeln auf der ganzen Welt inspiriert worden sind. Das vorherrschende Ziel von Monument Valley ist es, die kleine Ida, eine stumme Prinzessin, durch die Umgebungen zu bewegen und sie zum Ziel des jeweiligen Levels zu navigieren.

Wunderschöne Grafiken & tolles Gameplay

Die einzelnen Level bestehen dabei aus turmartigen Gebilden, die sich einfach manipulieren lassen. Einige Elemente können verschoben, andere wiederum über eine Kurbel gedreht werden. Aber auch einstürzende Blöcke gibt es, ebenso wie zu drückende Buttons, die spezielle Aktionen auslösen. Oft sind sie es, die euch den entscheidenden Hinweis geben, wie das jeweilige Level zu bestehen ist.

Die mysteriösen Monumente sind zudem mit optischen Illusionen versehen, so dass man oft zunächst annimmt, man kommt nicht weiter, merkt aber beim Verschieben eines Elementes dann aber, dass es doch funktioniert. Hier ist Ausprobieren und verschiedene Wege erkunden das beste Mittel zum Erfolg. Ein Hinweis- oder Hilfesystem gibt es in Monument Valley nämlich leider nicht. Besonders loben müssen wir zudem die beindruckenden Grafiken. Liebevoll gestaltet, in bunten, aber nicht zu aufdringlichen Farben gehalten, und zudem mit einer mysteriös-surrealen Stimmung versehen. Zum Nulltarif solltet ihr euch Monument Valley auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

Lesenswerte Artikel zu Monument Valley

Monument Valley im Video

Der Artikel Monument Valley: Bildschöne Entdeckungsreise erstmals kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

14 Werbespots aus 30 Jahren: So feiert Apple Weihnachten

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne weihnachtliche Werbespots von Apple?

Auf YouTube könnt Ihr nun die Geschichte der Apple-Weihnachts-Werbungen ansehen. Los geht es im Jahr 2013 – und die einzelnen Clips werden dann hintereinander abgespielt, bis sie im Jahre 1982 angekommen sind.

Apple Weihnachten

Insgesamt 14 Clips werden so in gut acht Minuten präsentiert. Zur Einstimmung auf Weihnachten solltet Ihr Euch das XXL-Video auf jeden Fall ansehen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in Weihnachtsclip von Microsoft

Apple Store Brooklyn New York

Tauwetter zwischen Hauptkonkurrenten. Microsoft bringt Weihnachtsspot mit dem Apple Store als Handlungsort.

Eine weitere ätzende Kritik gegen die Konkurrenz? Nein. Microsoft hat den Werbespot mit Apple abgesprochen, in dem Microsoft-Mitarbeiter zusammen mit Kindern vor einem New Yorker Apple Store ein Weihnachtslied singen.


Apple und Microsoft verstehen sich schon seit einiger Zeit überraschend gut. Prominente Beispiele dafür sind die Präsentation von Office auf dem iPad Pro während der letzten Keynote und die Zusammenarbeit von Apple und Microsoft bei der Beseitigung von Kompatibilitätsproblemen zwischen Office for Mac und El Capitan.

Nicht bei allen Apple-Fans kommt die neue Harmonie der beiden Wettbewerber gut an.

The post Apple Store in Weihnachtsclip von Microsoft appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stubies

Kannst Du das Chaos vermeiden? Willkommen zu der Welt von Stubies! Jetzt sind die Leben dieser liebenswürdigen Charaktere in deiner Hand! Versuche, deinen Bildschirm sauber zu halten, bevor sie dein Gerät in ein komplettes Chaos verwandeln. Stosse die Stubies herum und bringe gleichfarbige zusammen. Aber Vorsicht! Lass sie nicht in die Löcher fallen!Entfessle Super Stubies […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone 6S Spots wurden veröffentlicht

iphone6s-6sp-select-2015

Apple hat nun offiziell die Weihnachtssaison eingeläutet und veröffentlicht aus diesem Grund nochmals zwei Werbespots für das iPhone 6S. Man hat sich hier zwei verschiedene Themen herausgesucht, nämlich die Leistung des Gerätes und die einfache Handhabung mit Siri. Apple hat in den Spots endlich wieder ein bisschen mehr Humor hineingepackt und man kann bei einigen Sätzen schon wieder etwas schmunzeln. In unseren Augen hat man hier wieder etwas nachgebessert – was wir wirklich gut finden.

Ansonsten sind die Spots solide und wirklich auf den Punkt gebracht. Man kann einfach sagen, dass Apple und die damit verbundene Agentur wirklich versteht, gute Werbeclips zu drehen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satte Rabatte: iTunes Adventskalender und Amazon Weihnachtswoche

Kurz vor Weihnachten beglücken uns verschiedene Anbieter nich einmal mit satten Rabatten (ja, der Reim ist gewollt...). Der GRAVIS Adventskalender geht dabei bis Heiligabend rückwärts vor und hat heute sein erstes Türchen schon wieder geschlossen. Dennoch findet man dort nach wie vor interessante Rabatte beim Kauf eines MacBook Air, eines iMacs, eines MacBook Pro, eines Mac mini, einer AirPort Express, einer Pebble Smart Watch oder einer Logitech iPad-Tastatur. Der iTunes Adventskalender hält heute mit "Harry Potter und der Stein der Weisen" einen neuen HD-Film für nur € 3,99 zum Kaufen bereit und in den Blitzangeboten der Amazon Weihnachtswoche kann man heute unter anderem beim Kauf der folgenden Gadgets sparen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wahnsinn! „Monument Valley“ erstmals kostenlos laden

Wahnsinn! „Monument Valley“ erstmals kostenlos laden

Na wenn wir hier mal nicht Apples Gratis-Angebot der Woche vor der Brust haben. Denn zum ersten Mal seit dem Release im Frühling 2014 könnt ihr Monument Valley (AppStore) von ustwo für lau auf eure iOS-Geräte laden.

Die Ersparnis liegt bei stolzen 3,99€, die die preisgekrönte Universal-App, unter anderem als Apples Spiel des Jahres 2014 und mit dem Apple Design Award 2014 ausgezeichnet, kostet. Der bisherige Tiefstpreis lag bei 0,99€. Wer Monument Valley (AppStore) noch nicht installiert hat, sollte sich diese Gelegenheit für den kostenlosen Download unserer Meinung nach nicht entgehen lassen.
Monument Valley iOSMonument Valley iPhone iPad
Denn Monument Valley (AppStore) ist nicht umsonst hochdekoriert. Im Spiel begleitet ihr die stumme Prinzessin Ida durch eine Reihe verschiedener, schwebender Bauwerke zum jeweiligen Levelziel. Der einzuschlagende Pfad muss dabei aber erst einmal erkannt und erpuzzelt werden. Denn die Gebäude sind wahrlich nicht so, wie man es aus dem tagtäglichen Leben kennt. Durch das Verschieben und Verdrehen einzelner Gebäudeteile kreiert ihr Wege durch die atemberaubend schön dargestellten Welten, die mit herkömmlicher Architektur, dreidimensionalem Sehen und der menschlichen Logik nicht zu erklären, sondern voller Illusionen und optischer Täuschungen sind. Pflicht-Download, vor allem für lau!

Der Beitrag Wahnsinn! „Monument Valley“ erstmals kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HP Envy 5540 – Nicht nur für Wenig-Drucker.

Die netten Leute von HP Schweiz haben mir, einmal mehr, einen leihweise** zur Verfügung gestellt, damit ich das Gerät auf Herz und Nieren prüfen kann. Der kommt in einem reduzierten, modernen Design daher und ist mit seinen Abmessungen 45,4 x 41 x 15,6 cm auch eher kompakt für einen All-In-One-Drucker.

Wie die Bezeichnung All-in-One schon sagt ist der HP Envy 5540 nicht nur ein Drucker, sondern auch , Kopierer, Foto-Drucker und sogar am Internet, bzw. WLAN, angeschlossen.

HP Envy 5540

Wie es bei HP so üblich ist braucht man den Drucker nur an den Strom zu schliessen, einzuschalten, das Setup zu tätigen, WLAN einrichten und schon kann es losgehen. , Air, und erkennen den Drucker dank ohne weiteres und können den Drucker gleich mit ein paar Aufträgen beschäftigen. Der HP Envy 5540 bietet Platz für 125 A4-Blätter und 15 Blatt Fotopapier (10x15cm) in einer separaten Kassette. Gedruckt wir mit 1200 x 1200 dpi, kopiert mit der Hälfte. Dennoch ist die Qualität mehr als ausreichend.

HP Envy 5540 Scanner

Der Scanner ist ein Flachbett-Scanner. Der Vorteil hierbei ist, dass der Scan nicht verzogen wird, weil das Papier schön Flach aufliegt. Der Nachteil ist aber, dass man für zweiseitige Dokumente immer wieder den Deckel öffnen und das Papier wenden muss. Zum Glück kann der HP Envy 5540 wenigstens selbständig doppelseitig drucken… In der Minute schafft der HP Envy 12 schwarz-weiss oder 8 farbige Ausdrucke.

Psssst, leise sein!

Der Tintenstrahldrucker hat eine nützliche Funktion. Ist es beispielsweise nach 9 Uhr Abends und die Kinder sind am schlafen, so kann der geräuscharme Modus aktiviert werden und schon druckt der HP ganz leise…

Mein Fazit

Der HP Envy 5540 ist ein kompakter All-in-One-Drucker welcher erstaunlich gute Ausdrucke produziert für einen Tintenstrahldrucker. Selbst wenn man den Drucker nicht täglich braucht, so kann die Tinte kaum austrocknen dank den speziellen Tintenpatronen. Die Patronen halten auch eine Weile, da der Drucker auch sehr sparsam mit der Tinte umgeht. Der HP Envy spricht sicher Wenig- und Gelegenheit-Drucker an. Der Preis ist mit etwas über hundert Franken fair, alle Patronen zum nachfüllen kosten zusammen etwa 50 Franken… Sehr eindrücklich sind auch die randlosen Fotos aus dem Fotopapier-Schacht.

Wahrscheinlich bin ich gemein wenn ich sage, dass ein Touchscreen für die Bedienung eines Druckers bereits Standard sein sollte und keine weitere Erwähnung benötigt… Oder wie seht ihr das?

Dafür fasziniert mich immer wieder das Drucken über WLAN, ganz ohne Installation, ohne hin und her versenden von Dateien können wir von jedem beliebigen Endgerät sofort den Drucker ansteuern und ein paar Sekunden später das Resultat entgegennehmen.

Noch Fragen?

Habt ihr noch Fragen zu dem Drucker? Ein paar wenige Tage steht der Drucker noch bei mir, dann geht er zurück zum Absender.

**Disclaimer: Die Firma HP hat mir freundlicherweise den Drucker HP Color LaserJet Pro MFP M277dw für einen ausführlichen Test ein paar Wochen zur Verfügung gestellt. Für diesen Beitrag hab ich kein Geld und keine Auflagen erhalten, es widerspiegelt voll und ganz meine persönliche Meinung zu dem Produkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iOS Spiele des November 2015

Die besten iOS Spiele des November 2015

Ein Blick auf den Kalender verrät, dass wir bereits den Dezember 2015 erreicht haben. Weihnachten steht vor der Tür, der November ist Vergangenheit. Trotzdem wollen wir noch einmal einen kurzen Blick auf den vergangenen Monat werfen und euch in gewohnter Manier einen Überblick über die aus unserer Sicht besten iOS Spielen des November 2015 geben. Die Liste ist alphabetisch sortiert und stellt kein Ranking dar.

-i19455-Wer gerne Brettspiele auf seinem iOS-Gerät spielt, kommt nicht an Le Havre: Der Binnenhafen (AppStore) vorbei. Die 4,99€ teure Universal-App ist eine gelungene Umsetzung des beliebten Strategie-Brettspieles. Vorgestellt haben wir euch den Download in diesem Artikel.-gki19455-

-i19097-Am letzten Spiele-Donnerstag hat es One Button Travel (AppStore) von TheCodingMonkeys in den AppStore geschafft – und legt gleich einen Durchmarsch hin. Die Universal-App ist ein minimalistisch gestaltetes Text-Adventure im Stile von Lifeline… (AppStore), das uns gut gefallen hat.-v10428-

-i19413-100 mal mehr mal weniger knifflige Aufgaben stellt Progress to 100 (AppStore). Uns haben die minimalistische Aufmachung und das ungewöhnliche Gameplay gut gefallen. Leider ist die 2,99€ teure Universal-App nur in englischer Sprache spielbar.-gki19413-

-i14991-Zweifelsohne das beste iOS-Spiel des November 2015 ist The Room Three (AppStore) von Fireproof Studios. Der dritte Teil der preisgekrönten Puzzle-Adventure-Reihe bietet verschiedene Neuerungen, wie ihr in unserem Test nachlesen könnt. Die Universal-App kostet 4,99€ und ist sein Geld mehr als wert.-v10412-

-i19412-Fans toller Point-and-Click-Adventures sind mit The Whispered World Special Edition (AppStore) voll auf ihre Kosten gekommen. Denn Daedalic Entertainment hat sein preisgekröntes PC-Spiel Ende November auch aufs iPad gebracht. Der Download kostet 7,99€.-gki19412-

Der Beitrag Die besten iOS Spiele des November 2015 erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: iOS-Puzzle Monument Valley kostenlos laden

monument-valley-headerFalls ihr das wunderschöne iOS-Puzzle Monument Valley bislang noch nicht gespielt habt, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt. Die Entwickler verschenken das mehrfach preisgekrönte und regulär 3,99 Euro teure Spiel gerade im App Store. Monument Valley stammt aus der Feder der durch das Casual-Game „Whale Trail“ bekannten Entwickler ustwo und entführt euch in an die Werke […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Robert F. Kennedy Center verleiht "Ripple of Hope Award" an Tim Cook

Jahr für Jahr vergibt das Robert F. Kennedy Center für Gerechtigkeit und Menschenrechte den "Ripple of Hope Award" an Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft, die sich besonders durch soziales Engangement ausgezeichnet haben. Zu den Preisträgern zählt in diesem Jahr auch Apple CEO Tim Cook, der sich in seinen öffentlichen Auftritten oftmals für soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung aller Bevölkerungsschichten einsetzt. So wurde unter ihm unter anderem der Anteil der Frauen in Führungspositionen bei Apple deutlich erhöht. Zudem steht Cook inzwischen offen zu seiner Homosexualität und wirbt auch in diesem Bereich für den Abbau von Vorurteilen und Diskreminierung. Sein Unternehmen hat er vor allem in den Bereichen Datenschutz und ökologische Nachhaltigkeit vorangetrieben, was unter anderem dazu führte, dass schon in naher Zukunft sämtliche Apple-Einrichtungen Strom aus erneuerbarer Energie beziehen werden. Zu den weiteren Preisträgern zählen in diesem Jahr der US-amerikanische Kongressabgeordnete John Lewis, der Mitgründer von Evercore Roger Altman und die UNESCO-Botschafterin Marianna Vardinoyannis. In der Vergangenheit wurden unter anderem bereits Bono, George Clooney, Taylor Swift, Al Gore und Bill und Hillary Clinton mit dem Award geehrt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advents-Gewinnspiel Tür 2: je 10 Promo Codes für „This War of Mine“ & „Spacecom“