Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

382 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

1. Dezember 2015

iPhone 7: Apple soll Prototypen mit USB-C, Multi-Force-Touch, Dual-Kameras & mehr testen

Hält sich Apple an seine Veröffentlichungszyklen der letzten Jahre, erwartet uns im nächsten Herbst mit dem iPhone 7 ein runderneuertes Modell. Dieses könnte mit zahlreichen Neuerungen ausgestattet werden, wie Gerüchte aus China andeuten. Demnach soll Apple zumindest fünf verschiedene Prototypen mit unterschiedlichen Hardware-Spezifikationen testen – welche davon letztendlich ihren Weg in das fertige Modell finden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar....

iPhone 7: Apple soll Prototypen mit USB-C, Multi-Force-Touch, Dual-Kameras & mehr testen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video: 3D Touch Quick Actions, Multitasking, X-Ray- und iPad Pro Support

Am heutigen Tag hat Amazon seiner Amazon Video App für iOS ein großes Update spendiert. Amazon Video kann ab sofort in Programmversion 3.3 aus dem App Store geladen werden. Das Update bringt verschiedene Verbesserungen mit sich. Wir sagen euch, an welchen Stellschrauben Amazon gedreht hat.

Amazon Video 3.3

amazon_video33

In den Release-Notes heißt es

  • Mit X-Ray erhalten Sie IMDB-Informationen über Schauspieler, Filmmusik und weitere interessante Details während Sie ein Video ansehen.
  • Serienmarathon ganz bequem: Ab sofort startet die jeweils nächste Folge Ihrer Lieblingsserie automatisch.
  • Mit 3D Touch Quick Actions können Sie noch schneller auf die beliebtesten Funktionen zugreifen (nur auf iPhone 6s und 6s Plus verfügbar).
  • Multitasking mit Bild-in-Bild oder Slide Over: Sehen Sie ein Video an, während Sie im Web surfen, eine E-Mail verfassen oder auf jede andere App zugreifen (auf kompatiblen Geräten).
  • Diese App-Version unterstützt nun auch das iPad Pro.

Damit bereichert Amazon seine Video App. Amazon Prime Video ist Bestandteil von Amazon Prime. Zum Preis von 49 Euro pro Jahr (hier kostenlos 30 Tage lang testen) erhalten Kunden verschiedene Vorteile, unter anderem einen Video-Streaming-Dienst.

Amazon Video 3.3 ist 28.1MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Entwickler fliehen aus dem Mac App Store, Rabatte & mehr

AppSalat am 01.12.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Hangouts mit interaktiven Nachrichten. Der Google-Dienst Hangouts verfügt ab sofort über interaktive Push-Nachrichten. Der Vorteil: Ihr könnt Nachrichten damit auch von der Apple Watch aus beantworten.

WP-Appbox: Hangouts (Kostenlos, App Store) →

Flucht aus dem Mac App Store. Mit Sketch, einem Designtool für den Mac, zieht eine weitere App aus dem Mac App Store aus und setzt stattdessen auf Direktvermarktung. Der Grund: Zu wenig Weiterenwicklung, kaum Reputation, keine Test-Downloads möglich. Eine Stellungnahme dazu gibt es hier.

Amazon Video mit Update. Filme in Amazon Video können ab sofort im Bild-in-Bild angeschaut werden. Außerdem neu: X-Ray-Funktion. das Feature zeigt zusätzliche Informationen über Schauspieler, Filmmusik und Szenen an.

WP-Appbox: Amazon Video / Deutschland (Kostenlos, App Store) →

Mimi Music macht Musik über Kopfhörer noch klarer. 12 Jahre haben die Entwickler an dieser Technik gefeielt: Mit Mimi Music könnt ihr jede Nuance deiner Musik klarer hören. Dafür fügt die App der Musik natürliche Reize hinzu, die das Gehirn unterstützen Klangkontraste zu erkennen. Einfach ausprobieren.

WP-Appbox: Mimi Music (Kostenlos, App Store) →

Den Mac mit der Apple TV Fernbedienung steuern. Der kleine Webhelfer SiriMote ermöglicht es, den Mac mit der Siri Remote des Apple TV zu verbinden und ihn dadurch zu bedienen. Hier ladbar.

SiriMote-Tasten

iOS Rabatte des heutigen Tages

„Time is Right“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Time is Right (0,99 €, App Store) →

„CubeList – TODO List“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: CubeList - TODO List (Kostenlos, App Store) →

„FingerGIS“ (Universal) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: FingerGIS (0,99 €, App Store) →

„Weekly Grocery“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Weekly Grocery (Kostenlos, App Store) →

„ContactGroupManager“ (iPad) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: ContactGroupManager (Kostenlos, App Store) →

„xListPro“ (Universal) – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: xListPro (Kostenlos, App Store) →

„BIIR , Amharic , Tigrigna…“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: BIIR , Amharic , Tigrigna ,Keyboard,Ethiopic, Reader, Writer (Kostenlos, App Store) →

„Update log for Dota2“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Update log for Dota2 (Kostenlos, App Store) →

„littlist“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: littlist (0,99 €, App Store) →

„iWord PRO“ (Universal) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: iWord PRO (0,99 €, App Store) →

„Success Notes“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Success Notes (0,99 €, App Store) →

„My garage“ (iPhone) – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Meine Garage (0,99 €, App Store) →

„VisuCaller“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: VisuCaller (Kostenlos, App Store) →

„Shopping Cart – Buy easily!“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Shopping Cart - Buy easily! (0,99 €, App Store) →

„CubicToDo – Grocery List,…“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: CubicToDo - Grocery List, Packing List, Shopping List, To-Do List, Task Manager, Checklist (Kostenlos, App Store) →

„Reading Note“ (iPhone) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Reading Note (0,99 €, App Store) →

„FingerCAD WS“ (iPhone) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: FingerCAD WS (0,99 €, App Store) →

„WordEver – MarkDown Text…“ (iPad) – €0.99 statt €9.99.

WP-Appbox: WordEver - MarkDown Text Editor (0,99 €, App Store) →

Mac Rabatte im Überblick

„Raptor Revenge“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Raptor Revenge (0,99 €, Mac App Store) →

„Takedown“ kostet €2.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Takedown (2,99 €, Mac App Store) →

„File2Folder“ kostet nichts statt €5.99.

WP-Appbox: File2Folder (Kostenlos, Mac App Store) →

„Uninstaller“ kostet €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Uninstaller (1,99 €, Mac App Store) →

„PDF to Pages Super“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: PDF to Pages Super (2,99 €, Mac App Store) →

„AnyMP4 MTS Converter“ kostet nichts statt €19.99.

WP-Appbox: AnyMP4 MTS Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

„Graphic Design – Graph“ kostet €9.99 statt €24.99.

WP-Appbox: Graphic Design - Graph (9,99 €, Mac App Store) →

„Voice Notes Pro – Recorder,…“ kostet nichts statt €6.99.

WP-Appbox: Sprachnotizen Pro - Rekorder, Notizblock (Kostenlos, Mac App Store) →

„PDF to Word Super“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: PDF to Word Super (2,99 €, Mac App Store) →

„Last Inua“ kostet €3.99 statt €7.99.

WP-Appbox: Last Inua (3,99 €, Mac App Store) →

„Cockatoo“ kostet €1.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Cockatoo (1,99 €, Mac App Store) →

„iCalamus“ kostet €99.99 statt €129.99.

WP-Appbox: iCalamus (99,99 €, Mac App Store) →

„App Box for Dropbox“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: App Box for Dropbox (0,99 €, Mac App Store) →

„Map Snapshot – Download…“ kostet €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Map Snapshot - Download Large Detailed Offline Maps As High Resolution Images (1,99 €, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rauchgeruch! Feuerwehr räumt Apple Store München

Wie erst jetzt bekannt wurde, musste heute Vormittag der Apple Store in München geräumt werden.

Die Münchner Tageszeitung tz meldet in ihrer Online-Ausgabe: Die Feuerwehr rückte in der Münchner Rosenstraße mit mehreren Fahrzeugen an. Gemeldet wurde „undefinierbarer Rauchgeruch“, alle Kunden wurden vor die Tür gebeten.

Apple Store Muenchen

Erkenntnis nach den Untersuchungen: Eine weggeworfene Zigarette war in einen Kabelschacht gefallen. Es gab einen Schmorbrand. Der Rauch erreichte über Lüftungsschächte den Apple Store und breitete sich aus. Nachdem die Feuerwehr kurz gelöscht hatte, konnten die Kunden wieder in den Store zurückkehren (mit Dank an Steffi).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SONOS und Apple kommen sich näher...

Sonos und Apple haben bekannt gegeben, dass Apple Music ab dem 15. Dezember 2015 als öffentliche Betaversion auf Sonos verfügbar ist. User können dann ihre Lieblings-Features von Apple Music wie "Für dich", "Neu", "Radio" und „Meine Musik“ über ihre Sonos Smart Speaker streamen. Der Start von Apple Music war ein wichtiger Wendepunkt für den Streamingmarkt und dessen Zugang zu einem breitem Publikum", so John MacFarlane, Mitgründer und CEO von Sonos. "Jetzt, da wir praktisch auf alle Musik der Welt zugreifen können, wird die Art und Weise, wie wir sie hören, noch wichtiger. Wir sind sehr stolz, Apple Music zu Sonos Usern auf der ganzen Welt nach Hause zu bringen." "Viele unserer Mitglieder lieben Sonos und wollen unseren Service auch zuhause genießen”, so Eddy Cue, Apple Senior Vice President für Internet Software und Services. "Wir sind begeistert, zusammen mit Sonos die Apple Music Experience an noch mehr Orte zu bringen, an denen unsere Musikliebhaber ihre Musik hören.“ Apple Music und Sonos freuen sich auf die Unterstützung von Musikfans dabei, die Art und Weise, wie sie Apple Music ab dem 15. Dezember zuhause auf Sonos erleben, neu zu definieren.  Mit der öffentlichen Betaversion können viele Features von Apple Music über die Sonos App per iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC und Android Smartphones gesteuert und in einem Raum oder in allen Räumen wiedergegeben werden. Anfang 2016 wird Apple Music dann für alle Sonos Nutzer verfügbar sein. Weitere Infos findet man auf der Sonos-Homepage.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht fünfte Betaversion von OS X 10.11.2

Apple hat am Montag Abend die mittlerweile fünfte Betaversion von OS X 10.11.2 veröffentlicht. Ähnlich wie bei der vierten Betaversion, die am 17. November herausgegeben wurde, wird der neue Build sowohl für Entwickler, als auch für Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms zum Download angeboten. OS X 10.11.2 nimmt offenbar...

Apple veröffentlicht fünfte Betaversion von OS X 10.11.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify veröffentlicht Jahresrückblick, Drake beliebtester Künstler

Der Musik-Streaming-Dienste Spotify bereits jetzt seinen Jahresrückblick veröffentlicht.

Aus den Zahlenspielen geht hervor, dass im Jahr 2015 mehr als 75 Millionen Nutzer mehr als 20 Milliarden Stunden lang Musik gestreamt haben. Dabei sind über 2 Milliarden Playlists entstanden. Mit 1,8 Milliarden Klicks wurde dabei der Künstler Drake am häufigsten gestreamt.

Spotify Screen

Ed Sheeran in Deutschland am beliebtesten 

In Deutschland geht der erste Platz an Ed Sheeran, gefolgt von K.I.Z. und Robin Schulz. Der am häufigsten gestreamte Song ist „Lean On“, das am häufigsten gehörte Album ist SUGAR und am häufigsten geteilt wurde „Unter meiner Haut“. Spotify-Nutzer können hier eine Playlist der Top 100 Tracks aus Deutschland anhören.

Spotify Music Spotify Music
(1012)
Gratis (universal, 80 MB)
Robin Schulz: Sugar
Musik (Album mit 16 Tracks)
9,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 auf 70 Prozent aller iPhone, iPad und iPod touch installiert

In regelmäßigen Abständen blicken wir auf die Verteilung der verschiedenen iOS-Versionen. Wieviele Nutzer setzen bereits auf iOS 9? Auf wieviel Prozent der Geräte läuft noch iOS 8 oder ein älteres System? Apple informiert regelmäßig über die iOS-Adaption und die jüngsten Zahlen möchten wir euch nicht vorenthalten. Zuletzt haben wir Anfang November auf den iOS 9 Marktanteil geblickt. Zum damaligen Zeitpunkt lag dieser bei 66 Prozent.

iOS 9 Marktanteil bei 70 Prozent

ios9_adaption_011215

Apple informiert im Apple Developer Center darüber, wie stark eine bestimmte iOS-Version verbreitet ist. Aktuellen Zahlen zufolge ist iOS 9 auf 70 Prozent aller iPhone, iPad und iPod touch installiert. Damit verbucht iOS 9 einen Sprung von 4 Prozent im Vergleich zu Anfang November. Der Vorgänger, iOS 8, ist aktuell auf 22 Prozent der Geräte installiert und auf alle älteren iOS-Versionen entfallen 8 Prozent der iOS-Geräte. Die Zahlen wurden am 30. November durch Zugriffe auf den App Store erhoben.

Die Verbreitung von iOS 9 steigt weiter an und liegt deutlich höher als bei iOS 8 zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr. Apple hat seit der Freigabe von iOS 9 im September dieses Jahres bereits verschiedene Updates mit Fehlerbehebungen und neuen Funktionen veröffentlicht und zudem hat Apple mit iOS 9 verschiedene Maßnahmen ergriffen, um das Update auf das jüngste System zu vereinfachen.

Android 6.0 Marshmallow auf 0,3 Prozent der Geräte

android_adaption011215

Blick man auf die Verbreitung der einzelnen Android-Versionen im Dev Center, so zeigt sich, dass das jüngste Android 6.0 Marshmallow gerade mal auf 0,3 Prozent der Geräte läuft. Der Vorgänger Android 5.1 Lollipop verbucht gerade mal 10.1 Prozent und Android 5.0 ist auf 15,5 Prozent der Geräte installiert. Die letzte Erhebung von Google erfolgte am 02. November.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Browserfenster nebeneinander mit Chrome und Safari

Den Chrome-Browser für iOS gibt es jetzt in Version 47.0.2526.70 und die bietet Unterstützung für das neue iOS-Feature 3D-Touch auf dem iPhone 6s und dem 6s Plus. Außerdem sind zahlreiche neue Tastatur-Kürzel hinzugekommen, mit denen sich der Browser auf dem iPad und dem iPad Pro besser mit einer Bluetooth-Tastatur steuern lässt. Interessant ist auch die Splitview-fähigkeit, die auch mit Safari harmoniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deshalb verlassen OS-X-Entwickler den Mac App Store

Exodus aus dem Mac App Store: Nun kehrt auch der Softwarentwickler von Sketch zur Vermarktung seiner Software über die eigene Firmenwebsite zurück. Sketch ist nur eines von vielen Unternehmen, die in letzter Zeit dem Mac App Store von Apple Lebewohl gesagt haben. Woran liegt das?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachten: iTopnews Gewinnspiel, Runde 1 läuft!

Unser Weihnachtsgewinnspiel auf iTopnews ist gestartet, Ihr könnt jetzt mitspielen.

Auch in diesem Jahr gibt es jede Menge Überraschungen: An jedem Adventssonntag legen wir eine neue Gewinnrunde auf. Teilnehmen könnt Ihr bis zum darauffolgenden Sonnabend, 23.59 Uhr. Am Sonntag gibt es dann den oder die Gewinner – und eine neue Gewinnspielrunde (mit Ausnahme von Runde 4 vom 20. Dezember: Diese Runde läuft nur bis 23. Dezember, der Gewinner wird am 24. Dezember bekanntgegeben).

Mitmachen ist ganz einfach

Ihr beantwortet einfach unsere wöchentliche Gewinnspielfrage richtig – und schon seit Ihr im Lostopf.

Ueberraschung Kiste Gewinnspiel

Weihnachtsgewinnspiel, Runde 1 – das könnt Ihr heute gewinnen

Wir verlosen zwei große Überraschungs-Pakete mit Zubehör und Gadgets. Wir haben im Laufe des Jahres so viel für Euch getestet – nun sollt Ihr diese Gadgets selbst ausprobieren. Was genau drin ist? Verraten wir nicht. Es soll ja eine schöne Überraschung sein.

Unsere Gewinnspiel-Frage in Runde 1

Auch in der bekannten App-Reihe „The Room“ spielt eine Überraschungs-Kiste eine Hauptrolle. Wie heißt der neueste Teil der App-Reihe „The Room“?

a) The Room
b) The Room 2
c) The Room 3
d) The Room 4

Mailt den richtigen Lösungsbuchstaben (a, b, c oder d) bis zum Einsendeschluss am Sonnabend, 5. Dezember (23.59 Uhr) an gewinne@iTopnews.de und vergesst Eure Post-Adresse nicht. In den Kommentaren ist eine Teilnahme nicht möglich, daher haben wir den Thread beim Weihnachtsgewinnspiel geschlossen.

Teilnahmebedingungen

Verlost wird zweimal je ein Überraschungs-Paket. Pro User ist nur eine Teilnahme erlaubt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Alle Gewinnspielmails werden nach der Auslosung umgehend gelöscht.

Foto: frenta/123RF

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So geht's: Mac und Android in perfekter Harmonie

Mac und Android: Daten abgleichen leicht gemacht. Legt sich ein Mac-Life-Leser ein Mobilgerät zu, ist es wohl meist ein iPhone oder iPad. Ein Blick über den Tellerrand hat aber noch nie geschadet und für den Besitz eines Android-Gerätes sollte sich kein Mac-Fan entschuldigen müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkus zum Tiefstpreis – mit Code von iTopnews und komoot

iTopnews bringt mit der bekannten Outdoor komoot eine Aktion an den Start – und Ihr profitiert.

komoot-User sind Sportler, Wanderer und Outdoor-Begeisterte, die gern auf Touren gehen. Die beliebteste deutsche Outdoor-App komoot hat für alle User aktuell in einem lesenswerten Blog-Beitrag Tipps und Tricks parat, wie der iPhone-Akku länger hält:

Akku Aktion komoot iTopnews

Wir empfehlen Euch die Lektüre und starten parallel dazu noch eine gemeinsame Aktion von iTopnews und komoot. Wir können Euch drei der besten externen Akkus auf dem Markt zu einem unschlagbar günstigen Preis anbieten – dank der Rabatt-Codes von komoot und iTopnews spart Ihr gewaltig.

Diese Akkus bekommt Ihr zum Tiefstpreis – und so funktioniert es:

tizi equinux, Just Mobile und StilGut, drei renommierte deutschen Firmen, sind mit an Bord. Alle drei Akkus sind Leichtgewichte. Sie passen ideal in Euren Touren-Rucksack oder sind ideale Begleiter im Alltag, auch für Nichtsportler. Sie helfen aber, locker mit dem Smartphone-Akku über den Tag zu kommen.

Und das sind die drei Modelle, die wir Euch zum Spezialpreis anbieten:

drei Akkus komoot

Just Mobile TopGum

Der Hochleistungs-Akku mit seinem Gehäuse aus hochwertigem Aluminium und einem integrierten Lightning-Kabel ist er der ideale Begleiter im Alltag. Er verfügt über zwei Anschlüsse für iPhone, iPad. Als Highlight kann der Just Mobile TopGum über die im Lieferumfang enthaltene magnetische Ladestation geladen werden.

iTopnews-Spezial:

Mit dem Rabattcode KOMOOT2015 erhaltet Ihr 20% Rabatt alle Just-Mobile-Produkte, zzgl. Versandkosten, ausgenommen bereits rabattierte Ware wobei keine Kombi mit anderen Aktionen oder Angeboten von Just Mobile.

  • JustMobile Webseite besuchen.
  • Just-Mobile-Produkte auswählen.
  • Vor dem Kauf den Rabattcode KOMOOT2015 eingeben um 20 % Rabatt zu erhalten.Gültig von 01.12.2015 bis 04.01.2016

Mobile Powerbank mit 13.000 mAh von StilGut

Flexibles Aufladen der Powerbank via USB Anschluss. Der idelae Begleiter für unterwegs und überall dort wo keine Steckdose in Sicht ist. Ein Smartphones kann bis zu 6 mal aufgeladen werden. Die Powerbank mit 13.000 mAh ist in silber und gold bei der Aktion dabei.

iTopnews-Spezial:

Mit dem Rabattcode ITOP-KOMOOT-20 erhaltet Ihr 20 % Rabatt auf bis zu drei PowerBanks.

  • PowerBanks Webseite besuchen.
  • Bis zu 3 PowerBanks in den Warenkorb legen.
  • Im Warenkorb den Rabattcode ITOP-KOMOOT-20 unter „Rabattcodes“ eingeben und mit „Rabattcode einlösen“ bestätigen.
  • Der Betrag über 20% wird abgezogen und die „Gesamtsumme inkl. Steuern“ ändert sich automatisch.
  • Gültig von 01.12.2015 bis 04.01.2016

tizi Flachmann

Perfekt für unterwegs. Flach und kompakter als viele andere Akkus (116 x 68 x 8mm). Die strapazierfähige, hochwertige Alu-Legierung im Unibody-Look sorgt für edlen Look. Er ist leichter als jedes iPhone, wiegt nur 109 Gramm

iTopnews-Spezial:

Mit dem Rabattcode TIZI4KMT erhaltet Ihr 20% Rabatt auf den tizi Flachmann, der regulär 34,99 Euro kostet. So gehts:

  • Amazon-Aktionsseite besuchen
  • tizi Flachmann in den Warenkorb legen und zur Kasse gehen.
  • Vor dem Kauf den Rabattcode TIZI4KMT unter „Gutschein einlösen“ eingeben
  • Von den 34,99 Euro werden 20 Prozent abgezogen. Der neue Kaufpreis 27,99 Euro erscheint.
  • Gültig von 01.12.2015 bis 04.01.2016
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6C angeblich ab Februar 2016, Metall-Gehäuse, bunte Farben

Seit längerem wird darüber gemunkelt, dass Apple im kommenden Jahr ein sogenanntes iPhone 6C mit 4 Zoll Display auf den Markt bringen wird. Zuletzt hieß es, dass das iPhone 6C Mitte 2016 mit A8-Chip, 802.11ac WiFi und Bluetooth 4.1 erscheinen wird. Wir würden es begrüßen, wenn Apple nach einem 4,7 Zoll und 5,5 Zoll iPhone wieder an das 4 Zoll Modell denkt und eine neue Generation vorstellt.

iphone6c_rendering

iPhone 6C angeblich ab Februar 2016

Die Kollegen von GforGames zitieren Techweb und berichten, dass Apple im ersten Quartal 2016 ein neues 4 Zoll iPhone mit „C“ Bezeichnung vorstellen wird. Genauer gesagt, soll dieses im Februar auf dem Markt kommen. Anders als beim iPhone 5C wird Apple nicht auf ein Kunststoff-, sondern auf ein Metallgehäuse mit verschiedenen bunten Farben setzen.

Die Informationen stammen angeblich von unterschiedlichen Quellen, unter anderem von nicht genannten Informanten bei Foxconn. Das Gerät soll sogar schon im Januar vorgestellt werden, damit es pünktlich im Februar in den Ladenlokalen stehen wird. Als weiteres Feature des iPhone 6C wird ein Touch ID Fingerabdrucksensor genannt. Da sich dass iPhone 6C angeblich an das mittlere Preissegment richtet und um einen Unterschied zum aktuellen iPhone 6S zu bieten, soll Apple au 3D Touch verzichten.

Wenn ihr uns fragt, so könnte Apple im kommenden Jahr tatsächlich ein neues 4 Zoll iPhone vorstellen. Ob dies allerdings bereits im Januar der Fall sein wird, bezweifeln wird. Den „abgespeckten“ Funktionsumfang können wir uns gut vorstellen, damit das iPhone 6S nach wie vor das Flaggschiff der iPhone-Familie bleibt. Wie immer gilt, dass man iPhone-Gerüchten mit einer Portion Skepsis begegnen sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars™: Galaxy of Heroes

Sammle deine Star Wars-Lieblingscharaktere wie Luke Skywalker, Han Solo, Darth Vader und andere aus verschiedenen Epochen und besiege deine Gegner in epischen RPG-Schlachten. Bilde mächtige Teams und arbeite die optimale Strategie aus, um Schlachten an bekannten Orten zu gewinnen und der legendärste Hologamer der Galaxis zu werden!BILDE DEIN ULTIMATIVES TEAM Stelle aus Helden und anderen Charakteren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

650 Hotspots: Berlin beschließt WLAN-Offensive

# Überall Internet

Berlin soll nun doch noch sein städtisches, öffentliches WLAN bekommen. Lange hat es gedauert…

Internet in Innenstädten wird derzeit überwiegend von verschiedenen Telefonanbietern realisiert. Zu nennen wären die weit verbreiteten Hotspots der Telekom oder die neuen Angebote von Unity Media oder Kabel Deutschland, das heute zu Vodafone gehört. Doch fast alle dieser Dienste haben mindestens einen Haken: Die Telekom-Hotspots stehen nur einigen Vertragskunden kostenlos offen, die Unity Media-Zugänge kommen mit nicht zeitgemäßen 100 MB pro Tag nutzbarem Datenvolumen und bei Kabel Deutschland bzw. Vodafone ist nach 30 Minuten Schluss mit lustig..

In Berlin war schon vor Jahren immer wieder ein städtisches WLAN im Gespräch. Das Netz, das ursprünglich ein mal für den gesamten Bereich innerhalb des S-Bahn-Rings geplant war, wurde jedoch nie in Angriff genommen. Mal scheiterte es an Bauvorschriften, mal an Einwänden seitens der Stadtplanung, die sich um das Straßenbild sorgten und oft am häufigsten, typisch deutschen KO-Schlag für öffentliche Netze, der Störerhaftung. Auch Fragen der Finanzierung bremsten das Projekt immer wieder aus. Soll das Land ran oder doch private Investoren oder eine öffentlich-private Investitionspartnerschaft? Nun hat man sich in der Hauptstadt doch noch geeinigt: 650 Hotspots sollen errichtet werden. Das Land Berlin beauftragt die fränkische ABL Social Federation mit der Umsetzung. Abgedeckt werden sollen zentrale Orte mit hohem (Fremden)Verkehr. Dazu zählen etwa das Brandenburger Tor oder das Rote Rathaus. Auch auf dem Gendarmenmarkt, an der Philharmonie und am Theater des Westens soll man drahtlos surfen können und zwar schon ab Anfang 2016.  170.000 Euro Anschubfinanzierung gibts vom Land für einen Zeitraum von zwei Jahren. Der Nutzer erhält eine etwa 10 Sekündige Werbeeinblendung zu Beginn der Nutzung und muss den AGBs des Netzes zustimmen. Zeitliche Beschränkungen soll es nicht geben. Längerfristig soll das Angebot nicht auf touristische Brennpunkte beschränkt bleiben und in allen interessierten Bezirken angeboten werden.

Berlin ist gut verbunden

Mit Blick auf mobile Konnektivität ist die Hauptstadt im Bundesvergleich ganz vorne dabei. Sie hat das erste vollständig Mobilfunkversorgte U-Bahn-Netz Deutschlands und ist hier auch weiter als viele Verkehrsunternehmen weltweit.

Berlin U-Bahn mit Oberbaumbrücke am Abend:: Shutterstock

Telefonieren in der Londoner Tube? Fehlanzeige. Inzwischen haben Kunden von Telefonica / EPlus auch LTE-Empfang im Berliner Untergrund. Die Telekom kann sich mit der BVG noch nicht auf Standorte für die Installation ihrer LTE-Hardware einigen, ihre Kunden bleiben daher auf EDGE beschränkt.

Inzwischen experimentiert die BVG mit WLAN auf den Bahnsteigen. Ein kostenloser Hotspotservice wurde etwa am Bahnhof Osloer Straße
erprobt. Dort treffen die beiden stark frequentierten Linien U8 und U9 zusammen. Der ausgedehnte Bahnhof wurde im Test mit etwa 100 MBit versorgt und dabei signaltechnisch gut ausgeleuchtet, wie das Verbraucherportal Teltarif.de herausfand. Nach der Erprobungsphase erwägt die BVG nun die Ausweitung auf weitere größere U-Bahnhöfe. In Frage kommen hier die riesige Haltestelle am Alexanderplatz, aber auch der Bahnhof Zoo oder andere neuralgische Umsteigepunkte wie Friedrichstraße oder Nollendorfplatz.

Fazit

Berlin ist gut versorgt. Sowohl im Untergrund, als auch für die Bürger an der Oberfläche macht die Landeshauptstadt nach langen Jahren des oberirdischen Stillstands nun anscheinend vieleV richtig. Bleibt zu hoffen, dass diese Entwicklung kein Einzelfall bleibt.

Überall Internet erforscht den Stand der Dinge bei mobiler, öffentlicher Internetversorgung. Für Reisende in Bus und Bahn oder Fußgänger in Innenstädten.
In einigen Städten in Nordrhein-Westfalen bieten Verkehrsunternehmen bereits WLAN im Bus an. Aber wie gut funktioniert das und ist dieser Zugang wirklich sinnvoll?
Darüber berichten wir im nächsten Beitrag.

Bilder via Shutterstock

The post 650 Hotspots: Berlin beschließt WLAN-Offensive appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartpens im Test: Die Besserschreiber

Ganz mühelos sollen die mit einem Digitalstift geschriebenen Notizen im Rechner landen und digitalisiert werden. Aber wie gut funktioniert das im Alltag? Wir haben uns eine Reihe aktueller Digipens und Apps für Sie angesehen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aurora HDR: MacPhun veröffentlicht neue Mac-HDR-App mit über 60 Bearbeitungs-Werkzeugen

Auf dem iPhone oder iPad sorgen kleine HDR-Apps für bessere Fotos. Wer noch einen Schritt weiter gehen will, kann sich die neue Mac-App Aurora HDR ansehen.

Aurora HDR Mac

Die Entwickler von MacPhun sind seit jeher für ihr Portfolio an iOS- und OS X-Apps zur kreativen Fotobearbeitung bekannt und haben nun mit Aurora HDR (Mac App Store-Link) ein weiteres Programm für Mac-Nutzer im Mac App Store veröffentlicht. Aurora HDR lässt sich zum Preis von 39,99 Euro herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Mac neben OS X 10.9 auch etwa 46 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden, dafür wird die App derzeit prominent von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ im Mac App Store angepriesen.

Das Prinzip von HDR-Fotos dürfte sicherlich vielen Lesern bekannt sein: Mehrere Aufnahmen eines Motivs mit verschiedenen Belichtungsparametern werden zu einem Bild zusammengesetzt, um auf diese Weise Fotos mit einem hohen Kontrastumfang (HDR, „High Dynamic Range“) zu kreieren. Das Ergebnis sind eindrucksvolle Motive mit Detailgenauigkeit, Lebendigkeit und Dramatik. Für Aurora HDR hat das MacPhun-Team mit dem bekannten HDR-Fotografen Trey Ratcliff zusammengearbeitet, um eine leistungsfähige App zu kreieren.

Mit Aurora HDR soll es Nutzern daher möglich gemacht werden, dank HDR-Technik noch mehr aus ihren Fotos herauszuholen. Die Mac-App versteht sich dabei problemlos mit Belichtungsreihen, d.h. mehreren Fotos mit unterschiedlicher Belichtung, kann dank spezifischer Presets aber auch ein einziges Bild in ein beeindruckendes HDR umwandeln. Zur Hilfe kommen dabei Hilfsmittel wie Deghosting zum Vermeiden von Geisterelementen auf dem Bild und eine automatische Anordnung der Fotos.

Aurora HDR unterstützt viele Bild-Dateiformate

Insgesamt finden sich in Aurora HDR mehr als 60 verschiedene Werkzeuge, um das HDR zu erstellen und es an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, darunter Texturen, Pinsel, Struktur- und Detailregler, Vignettierungen, Farbfilter und -kurven, Split-Toning und Rauschreduzierung. Neben den vorgefertigten Preset-Kategorien Basic, Architecture, Landscape, Indoor und Dramatic können Favoriten festgelegt, eigene Vorlagen gespeichert und auch eine zufällige Auswahl an Presets anzeigt werden.

Die fertigen Werke lassen sich abschließend als JPG, TIFF, PNG, GIF, JPG 2000, PSD, PDF oder OpenEXR sichern, in verschiedenen sozialen Netzwerken teilen oder auch in anderen MacPhun-Apps öffnen. Möchte man seine Werke im RAW-Format speichern, ist der Kauf von Aurora HDR Pro notwendig, das über die Website von MacPhun zum Preis von 99 USD zu beziehen ist und fünf Mac-Lizenzen sowie aktuell einige Bonus-Features beinhaltet.

Der Artikel Aurora HDR: MacPhun veröffentlicht neue Mac-HDR-App mit über 60 Bearbeitungs-Werkzeugen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sieht die Amazon Lieferdrohne aus

Bildschirmfoto 2015-12-01 um 08.16.47

Es hat eigentlich alles mit einem kleinen Spaß begonnen, aber anscheinend sieht Amazon das Thema Drohnen immer ernster und es könnte durchaus dazu kommen, dass in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten immer mehr Drohnen von Amazon unterwegs sein werden. Anscheinend soll man die Drohnen vorerst in eher abgelegenen Gegenden testen, um hier nicht zu viel Aufsehen zu erregen. Es könnte aber auch bald der Fall sein, dass man in kleinen Städten von Drohnen beliefert wird.

Im Video ist eine echte Drohne von Amazon zu sehen, die ein echtes Paket abliefert, aber es ist natürlich noch nicht klar, ob es sich hierbei nicht doch um ein gestelltes Videos handelt. Amazon wird hier sicherlich noch sehr viele Experimente durchführen müssen, bis wir diese Technologie auch wirklich im Einsatz erleben können.

Was haltet ihr davon?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Farbiges iPhone 6c kommt im Februar mit Touch ID aber ohne 3D Touch

Nicht nur die ersten Gerüchte zum iPhone 7 sickern bereits durch, auch das gemunkelte, mit einem 4"-Display ausgestattete iPhone 6c geistert weiter durch die Gerüchteküche. Die chinesische Webseite TechWeb (via GforGames) bringt nun neue Details ins Spiel, die allerdings mit einer gewissen Portion Skepsis gesehen werden sollten. Demnach soll das Gerät, welches technisch weitestgehend wohl auf dem iPhone 5s basieren wird, in verschiedenen Farben auf den Markt kommen. Anders als beim Mehr-oder-weniger-Vorgänger iPhone 5c soll als Material allerdings nicht Kunststoff, sondern Metall (also vermutlich Aluminium) zum Einsatz kommen. Darüber hinaus soll das Gerät über Touch ID, nicht jedoch über 3D Touch verfügen und im Februar 2016 in den Verkauf gehen. Damit reihen sich die Kollegen in die inzwischen immer mehr werdenden Berichte ein, die Anfang kommenden Jahres ein neues 4"-iPhone von Apple erwarten. Als Quelle für die Gerüchte werden nicht weiter benannte "Foxconn Insider" und weitere Tippgeber angeführt. Allerdings soll Foxconn bislang noch keinen Auftrag für die Massenfertigung des Geräts erhalten haben.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dub Dash: Verrückt-buntes Geschicklichkeits-Game nach Update mit neuen Leveln

Zuletzt haben wir im Rahmen einer Preisaktion Mitte Oktober dieses Jahres über das verrückte Spiel Dub Dash berichtet.

Dub Dash 1

Nun gibt es Neuigkeiten zu Dub Dash (App Store-Link), das aktuell zum Preis von 99 Cent aus dem App Store geladen werden kann, zu vermelden. Die Entwickler von Headup Games haben ihrem kunterbunten Reaktions- und Geschicklichkeits-Spiel ein Update auf Version 1.1 verpasst. Die App lässt sich weiterhin ab iOS 7.0 oder neuer nutzen, erfordert 68 MB eures Speicherplatzes und verfügt über eine deutsche Lokalisierung.

In Dub Dash steuert ihr eine Kugel durch Kanäle und Labyrinthe, gesteuert wird mit einfachen Fingertipp auf die linke oder rechte Seite des Bildschirms. So lässt man die immer weiter rasende Kugel in verschiedene Richtungen hüpfen oder fliegen und weicht Hindernissen aus. Die Spielregeln sind ganz einfach: Man muss es bis ans Ende des Levels schaffen.

Und das ist aufgrund der steigenden Geschwindigkeit und den immer wieder neuen Hindernissen und Spielmechaniken gar nicht so einfach. Die Besonderheit in Dub Dash: Es gibt keine Checkpoints, stattdessen muss man immer wieder neu beginnen. Besonders tragisch ist es, wenn man kurz vor dem Ziel scheitert und trotz 90 Prozent Fortschritt wieder von Null beginnen muss. Beeindruckend psychedelisch ist die grafische Gestaltung von Dub Dash. Während man sich auf die Kugel konzentriert, fliegt links und rechts eine kunterbunte, verrückte Welt vorbei. Abgerundet wird die Atmosphäre des Spiels von passenden Soundtracks, die unter anderem von den DJs aus Geometry Dash stammen.

Mit der jüngsten Aktualisierung auf Version 1.1 vom 26. November dieses Jahres haben die Entwickler gleich mehrere Neuerungen in Dub Dash implementiert. Das kostenlose Update bringt dem frustresistenten Spieler einen völlig neuen Track und weitere Level. Darüber hinaus gibt es nun eine Videoaufnahme-Funktion, um die besten Läufe aufnehmen, kommentieren und mit Freunden teilen zu können. Besonders lustig: Dank einer zusätzlichen Frontkamera-Integration lassen sich die eigenen Reaktionen per Bild-in-Bild mit aufnehmen. Wie weit schafft ihr es in diesem verrückten Casual Game?

Der Artikel Dub Dash: Verrückt-buntes Geschicklichkeits-Game nach Update mit neuen Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Werbespot: Microsofts-Friedensangebot an Apple

Endlich mal ein Werbespot, der sich von grauen Masse abhebt. Während sich zahlreiche Technologie-Unternehmen in letzter Zeit nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben und vorwiegend die eigenen Produkte mit Apple Produkte verglichen haben (dreimal dürft ihr raten, welches der Produkte in den Clips besser abgeschnitten hat), folgt nun ein Werbespot aus Redmond, der uns gut gefällt.

microsoft_weihnachten2015

Microsofts-Friedensangebot an Apple

Im Laufe des heutigen Abends hat Microsoft einen 60 Sekunden Werbespot veröffentlicht, bei dem Produkte in den Hintergrund gerückt werden. In dem Clip sind Microsoft Mitarbeiter zu sehen, wie diese vom Microsoft Store an der 5th Avenue zum Apple Store in der Nachbarschaft pilgern und gemeinsam mit einem Kinderchor das Weihnachtslied „Let There Be Peace On Earth“ singen.

Am Apple Glaswürfel stoßen Apple Mitarbeiter zum Chor hinzu und bestaunen, genau wie zahlreiche Passanten, das Geschehen. Der Dreh des Werbespots erfolgte am 16. November. Im Vorfeld musste sich Microsoft laut AdAge die Erlaubnis von Apple einholen, um vor dem Store drehen zu dürfen. Zudem benötigte Microsoft die Genehmigung der zuständigen Behörden. Ab dem 03. Dezember wird der Clip im US-Fernsehen laufen. Die Botschaft ist klar definiert: Zumindest in der Weihnachtszeit sollte man die Rivalität vergessen und aufeinander zugehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Aralon geht weiter, Real Racing 3 und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Nach Spotify und Apple Music hat Deezer nun ebenfalls ein Familien-Abo an den Start gebracht. Sechs Nutzer können für 15 Euro pro Monat einen Account gemeinsam verwenden:

Deezer Music Deezer Music
(180)
Gratis (universal, 51 MB)

Aralon Screen

Bereits am Donnerstag wird das XXL-Rollenspiel „Aralon: Forge and Flame“ im Store erscheinen. Bis dahin könnt Ihr Euch den guten Vorgänger gönnen:

Aralon: Sword and Shadow HD
(16)
4,99 € (universal, 318 MB)

Ab Januar werden O2 und E-Plus in vielen Gebieten ihre LTE-Netze zusammenlegen.

Mein o2 Mein o2
(335)
Gratis (iPhone, 7.6 MB)
E-Plus Cloud E-Plus Cloud
(2)
Gratis (universal, 13 MB)

Das bekannte Rennspiel erhält vier neue Autos, neue Events und weitere Verbesserungen, hier ein Trailer zum Update:

Eure Hangout-Nachrichten lassen sich nun direkt von der Watch aus beantworten:

Hangouts Hangouts
(2)
Gratis (universal, 38 MB)

Das Skateboard-Spiel unterstützt nun 3D Touch und erhält eine neue Umgebung:

True Skate True Skate
(3)
1,99 € (universal, 33 MB)

Das Physik-Game bringt 39 freischaltbare Achievements, Unterstützung für mehr Sprachen und weitere Verbesserungen:

Piloteer Piloteer
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 97 MB)

App des Tages

Anlässlich des fünften Geburtstags erhält das Game ein großes Update mit vielen Neuerungen – hier unsere ganze Review:

Skill Game Skill Game
(1)
Gratis (universal, 22 MB)

Neue Apps

Führt bestimmte Aktionen durch das Zeichnen von Gesten aus:

GestLaunch 2 GestLaunch 2
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 1.6 MB)

Der bekannte Hersteller hat eine neue Musik-App aufgelegt:

KORG iDS-10 KORG iDS-10
(1)
9,99 € (iPhone, 63 MB)

Die Kamera-App bietet viele Einstellungsmöglichkeiten für Eure Bilder:

Analog Budapest Analog Budapest
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 17 MB)

Das beliebte Brettspiel kommt nun auch in einer offiziell lizenzierten iPad-Version:

Dominion Dominion
(4)
Gratis (iPad, 321 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinderfotos im Internet: Von Datenschutz und Medienkompetenz

Kinderfotos im Internet. November. Allnachmittäglich gegen 16 Uhr 45 wiederholt sich – besonders in Gegenden rund um Kindergärten und Grundschulen – dasselbe herzerweichende Schauspiel…

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenverlust im Apple Store: Mein ganzes Leben war auf diesem Telefon

Apple Retail Store MacBook Mac

Sie sollten sein iPhone reparieren und ruinierten sein Leben. Der britische Rentner Deric White erhebt Vorwürfe gegen Apple und will vor Gericht ziehen.

Es ist das typische Drama fehlender Backups, gleichermaßen aber auch von fehlendem Verständnis von Alltagstechnik. Regelmäßige Backups sind für Smartphone- und Computerbesitzer, mithin also quasi Jeden, ebenso wichtig wie regelmäßige Updates. Beides wird noch immer viel zu oft vernachlässigt.
Obwohl Unternehmen wie Microsoft und Apple ihre Nutzer verstärkt zu Updates und Backups zwingen und dabei manchmal über das Ziel hinausschießen, manche Kunden sichern ihre Daten nicht und das tut im Einzelfall schon mal weh.
Der britische Rentner Deric White brachte sein iPhone in einen Apple Store zur Reparatur. Dort setzte man das Gerät kurzerhand zurück. Problem gelöst! Erst als er das Gerät zurückbekam fragten ihn die Mitarbeiter, ob er auch alle Daten gesichert habe. – hatte er nicht. „Mein ganzes Leben war auf diesem Telefon“, klagt der Engländer. Bilder und Videos, außerdem Kontaktdaten aus 15 Jahren seien verloren.
Ich habe mein Lieblingsvideo aus der Zeit meiner Flitterwochen verloren, in dem eine riesige Schildkröte auf den Seychellen mir in die Hand beißt.“
Das klingt rührend und der hohe ideelle Verlust des Mannes ist durchaus nachvollziehbar.

Wer hat’s verbockt?

Hätte er seine Daten in die Cloud sichern müssen?
Eigentlich ja. Doch große Sammlungen passen gewöhnlich nicht in die fünf GB des Basis-iCloud-Kontos.
Hätte er die Fotos auf seinem Computer sichern müssen?
Das hätte er besser tun sollen. Backups sind wichtig und obliegen im Grunde der Sorgfaltspflicht des Gerätebesitzers. Den Store-Mitarbeitern muss allerdings eine gewisse Sorglosigkeit vorgehalten werden, sie hätten sich eher nach dem Vorhandensein von Backups erkundigen, besser noch kurz einen Blick auf das letzte Backup werfen sollen, gerade wenn sie einen möglicherweise weniger erfahrenen Senior bedienen.
Der Vorgang erinnert etwas an ein Erlebnis in im Berliner Apple Store. An der Genius Bar traf der Autor seiner Zeit auf einen Kunden, dessen iPad vor meinen Augen faktisch kaputt repariert wurde und der Besitzer mit den Worten „Jetzt funktioniert es gar nicht mehr“ heimgeschickt wurde.
Keine Frage, dies sind absolute Ausnahmen.
In der Regel ist der Service in Apples Ladengeschäften und der Umgang mit den Kunden vorbildlich.
Auf 5.000 britische Pfund verklagt der Betroffene den iPhone-Konzern, der mit einer etwas irritierenden Reaktion antwortet. White habe nicht überzeugend deutlich gemacht, dass er unter dem Verlust leidet.
Falls er gewinnt, möchte er von dem Geld mit seiner Frau noch ein mal in die Flitterwochen fahren.
Wir wünschen guten Flug!

The post Datenverlust im Apple Store: Mein ganzes Leben war auf diesem Telefon appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logo Pop Free

Niemand kennt Ihr Unternehmen so gut wie Sie! Gestalten Sie ganz einfach ein professionelles Logo und verwenden Sie es online oder in gedruckter Form. Brauchen Sie ein Logo, um mit Ihrem neuen Unternehmen oder einer Dienstleistung einen unvergesslichen ersten Eindruck zu machen? Oder benötigt Ihr altes Logo einfach ein neues Erscheinungsbild? Entdecken Sie die hübschen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Apple erweitert 3D-Flyover-Ansicht in Kartendienst; Rabatt auf Set-top-Box Fire TV

Apple erweitert 3D-Flyover-Ansicht in Kartendienst - das Feature ist nun auch für die Stadt Münster verfügbar. Flyover ermöglicht die Erkundung von Städten mittels fotorealistischer 3D-Ansichten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhonna Design heute gratis – tolle App zum Beschriften von Bildern mit vielen Möglichkeiten

Rhonna Design IconWer sich schon immer mal gefragt hat, wie die professionell aussehenden Bilder auf facebook mit Gedichten, Zitaten oder einfach nur Verzierungen entstehen, kann ab sofort solche Kunstwerke auch aus den eigenen Bildern machen.

Mit der gerade kostenlosen App Rhonna Designs, die auf iPhone, iPod Touch und iPad läuft, gelingen aufwändig aussehende Bildaufbereitungen recht einfach. Die App bietet verschiedene Filter, Rahmen und die Möglichkeit, Fotos durch Texte und Cliparts zu ergänzen. Die Filter sind nicht voll überzeugend, da gibt es Bildbearbeitungs-App, die das besser können, die Stärke der App liegt aber auch beim Hinzufügen von Objekten und Texten.

Aus gleich 40 Schriften kann man wählen, den Eintrag zieht man einfach in die gewünschte Größe und schiebt ihn in die richtige Position. Für die Schriftfarbe gibt es rund 30 Vorlagen, man kann aber auch selbst Farben mischen.

Die App kommt auch mit hunderten fertiger Vorlagen aus verschiedenen Bereichen, die man ganz einfach in das Bild einfügen kann. Diese sind allerdings ausschließlich in englischer Sprache.

Diese Vorlagen sind aus mehreren verschiedenen Schriften zusammengesetzt und können auch als Ideengeber oder Anregung verstanden werden, selbst eine Serie von Motivationsbildern zu erstellen. Natürlich kann man die Deckkraft, die Farbe, die Größe und die Position frei bestimmen.

Etwas Zeit sollte man sich aber schon nehmen, denn die Möglichkeiten und Vorlagen sind schon recht umfangreich. Dafür erhält man dann aber auch ein Ergebnis, welches man so noch nicht überall gesehen hat. Wer mag, kann sich auf der Webseite von Rhonna Farrer, der Herausgeberin der App, auch Einführungsvideos ansehen, die dabei helfen, die Möglichkeiten der Design-App voll auszuschöpfen.

Hier siehst Du ein paar Beispiele von Bildern, die Nutzer auf Instagram veröffentlicht haben. Alle wurden mit Rhonna Designs erstellt.

Hier siehst Du ein paar Beispiele von Bildern, die Nutzer auf Instagram veröffentlicht haben. Alle wurden mit Rhonna Designs erstellt.

Sehr gut finde ich persönlich den Startbildschirm der App: Hier werden auf Instagram hochgeladene Projekte gezeigt, die mit Hilfe der App entstanden sind. Da sind beeindruckende Sachen dabei. Um selbst etwas hochzuladen, oder die Werke der anderen Nutzer im Detail zu sehen, braucht man die Instagram-App.

Gut: Wer die App heute runterlädt, bekommt 28 Schriften noch kostenlos dazu. Um die zu bekommen, tippst Du in der App  eine Schriftart mit dem +-Zeichen an.

Weitere 29 Schriften gibt’s, wenn man der App auf Instagram folgt und zwei Schriftenpakete soll man für je 99 Cent dazukaufen. Ähnlich verhält es sich mit den Stickern – aber es muss auch gesagt werden, dass bereits in der Grundversion viele Schriften und Sticker enthalten sind, man die In-App-Käufe also nur braucht, wenn man mit der App sehr regelmäßig Bilder aufwertet.

Die englischsprachige App Rhonna Designs läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Mit 64,1 MB verbraucht Rhonna Designs wenig Platz. Normalpreis: 1,99 Euro – von den Nutzern mit 4 Sternen bewertet.

Mit der App Rhonna Designs kannst Du einzigartige Bilder erstellen - und das recht einfach, da die App alles Nötige an Bord hat. Allein Deine Kreativität ist gefordert...

Mit der App Rhonna Designs kannst Du einzigartige Bilder erstellen – und das recht einfach, da die App alles Nötige an Bord hat. Allein Deine Kreativität ist gefordert…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mimi Music: Kleine iPhone-App soll den Klang von Musik deutlich verbessern

Eigentlich sind wir bisher davon ausgegangen, dass man mit einem guten Kopfhörer mehr aus der eigenen Musik herausholen kann. Mimi Music beweist, dass es auch anders geht.

Mimi MusicMimi Music (App Store-Link) ist eine kostenlos im deutschen App Store zum Download bereit stehende iPhone-Anwendung, die auf dem Gerät nur 14 MB des Speicherplatzes beansprucht und ab iOS 8.0 oder neuer genutzt werden kann. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für Mimi Music bereits vorhanden.

„Zeig deinen Ohren Liebe mit dem besten Klangerlebnis, das du je hattest“, sagen die Entwickler von Mimi Hearing Technologies zu ihrer App. „Dank neuer Klarheit und Tief hörst du mehr von deiner Musik als jemals zuvor. Lass dir nichts mehr entgehen.“ Doch wie funktioniert diese Technik, und was soll sie bringen?

Die Klangverarbeitung von Mimi Music basiert laut Angaben der Macher auf 12 Jahren intensiver Forschung und wird von der Funktionsweise des menschlichen Ohres inspiriert. Auf diese Weise soll es möglich sein, mit Mimi jede Nuance der eigenen Musik klarer zu hören – das Gehirn wird beim Erkennen von Klangkontrasten unterstützt, indem der Musik natürliche Reize hinzugefügt werden.

Integration von Dritt-Quellen in Mimi Music über Umwege möglich

In der App sollte man dann einen Lieblings-Track aus der iTunes-Mediathek des Geräts auswählen, der dann in Mimi Music angehört werden kann. Beachtet werden muss, dass nur offline gespeicherte Songs zur Auswahl bereit stehen. Möchte man Tracks von externen Quellen, beispielsweise von SoundCloud oder Spotify hinzufügen, ist eine zwischengeschaltete App wie Amplifind notwendig, die das Feature „Inter-App Audio“ unterstützen.

Gestattet man Mimi Music Zugriff auf das Mikrofon, ist es zudem möglich, neben einem „Mimification“-Intensitätsregler auch Umgebungsgeräusche in den Musikgenuss zu integrieren. Auf diese Weise können über einen Schieberegler am unteren Bildschirmrand Live-Klänge aus der Umgebung mit eingespielt werden. „Stell dir vor, du sitzt am Schreibtisch und hörst Musik, dann möchte jemand mit dir sprechen“, erklärt das Team von Mimi Hearing Technologies diese Funktion. „Statt die Kopfhörer abzunehmen, kannst du einfach in den Livemodus umschalten und die Person direkt hören.“

Diese Klangoptimierung scheint bisher den Nutzern im App Store außerordentlich zu gefallen: Im Schnitt vergeben knapp 30 Rezensenten bisher 4,5 von 5 möglichen Sternen für Mimi Music. Auch Apple zeigt sich begeistert und bewirbt die iPhone-App aktuell in der eigenen Kategorie „Die besten neuen Apps“.

Der Artikel Mimi Music: Kleine iPhone-App soll den Klang von Musik deutlich verbessern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenktipps der Redaktion: Geschenke für Sie & Ihn

Geschenktipps der Redaktion. Mit iWoman erhältst du einen ganz persönlichen Einblick in die Mac-Life-Redaktion. Unsere beiden Redakteurinnen stellen dir ihre persönlichen Geschenk-Tipps für Sie und Ihn vor – und geben dir vielleicht einige Ideen für Weihnachten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store: Hoher Rabatt auf Vorlagenpaket für iWork

Im Mac-App-Store wird kurzzeitig ein Vorlagenpaket für die Apple-Bürosoftware iWork mit einem deutlichen Rabatt angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet nun auch in Deutschland Personal Pickup an

Spätestens seit dem heutigen Start in den Dezember läuft auch bei uns das Weihnachtsgeschäft auf Hochtouren. Passend dazu hat Apple nun auch in Deutschland das bereits aus den USA und anderen Ländern bekannte Personal Pickup eingefüjrt. Hiermit kann man seine Hardware über den Apple Online Store kaufen und anschließend in einem Apple Store in der Nähe abholen. Falls keine außergewöhnlichen Konfigurationen gefordert sind und das Gerät vorrätig ist, kann die Abholung bereits eine Stunde nach der Bestellung erfolgen. Auf diese Weise vermeidet Apple die typischen Probleme bei einer Lieferung und einem Direktkauf im Ladengeschäft. Es entstehen nämlich so gut wie keine Lieferzeiten und man muss sich vor Ort nicht in die Schlange stellen. Während der Dienst ab heute in Deutschland genutzt werden kann, müssen sich Apple-Kunden in der Schweiz derzeit noch gedulden. Da es in Österreich derzeit noch keinen Apple Retail Store gibt, wird dort dementsprechend ebenfalls kein Personal Pickup angeboten.

Um Personal Pickup zu nutzen, klickt man auf der jeweiligen Produktseite auf "Freie Termine prüfen", trägt anschließend seine Postleitzahl ein und bekommt daraufhin die Verfügbarkeit des Produkts in den in der Nähe befindlichen Apple Stores angezeigt. Ist das Produkt mit dem Vermerk "Heute verfügbar" gekennzeichnet, kann es innerhalb von einer Stunde im ausgewählten Store abgeholt werden. Alternativ bedeutet der Hinweis "Versand an Store", dass das Produkt in das ausgewählte Ladengeschäft geschickt wird und nach dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail dort abgeholt werden kann. Bei der Abholung weist man sich dann mit der verwendeten Kreditkarte und einem gültigen Ausweis aus und erhält ohne weitere Verzögerung sein Produkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Fehlt der Mouse-Support?

ipad-pro-select-gold-201510_GEO_EMEA_LANG_DE

Wie sicherlich alle von euch wissen, kann man mit einem iPad keine externe Maus anschließen, um sich durch die Oberfläche zu navigieren. Hier hat Apple eine sehr strenge Richtlinie und man soll lieber den Finger oder den Stylus verwenden. Doch was wäre, wenn Apple genau dieses Feature nun ermöglicht? Viele wären davon sicherlich begeistert, da man nun eine Tastatur, Stylus und eine Maus verwenden könnte und das iPad Pro dann zum wohl perfekten Power-Tool wird. Die Hardware könnte die Technologie ohne weiters unterstützen, aber Apple sträubt sich noch dagegen.

Man hätte viel Potential
Wenn man sich denkt, dass das iPad Pro eine Maus hätte, könnte man auch Apps wie Photoshop oder andere Adobe-Programme bedienen und auch deutlich einfacher mit Word oder Excel umgehen. Viele sind der Meinung, dass Apple bewusst darauf verzichtet, da hier sehr viele Kunden dann vom Notebook auf das iPad Pro umsteigen würden. Vielleicht wird Apple hier aber noch umdenken …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Adventskalender bei iTunes mit Film-Angebot

Apple hat heute im iTunes Store einen Adventskalender mit Angeboten aufgelegt.

Aktuell könnt Ihr zum Start des Adventskalenders Die Schlümpfe reduziert bei iTunes laden. Normalerweise kostet der Zeichentrickfilm 9,99 Euro, heute bezahlt Ihr für die HD-Kauf-Version nur 3,99 Euro.

iTunes Adventskalender Schlümpfe

Der Deal für den 103-Minuten-Streifen gilt nur heute. Morgen wird es im iTunes Store dann ein neues Angebot geben.

„12 Tage Geschenke“ eher fraglich

Ob es in diesem Jahr doch noch einmal die Apple-Aktion „12 Tage Geschenke“ gibt, ist zweifelhaft. Wir lassen uns aber gern überraschen und melden uns, falls die Aktion doch noch an den Start geht. Und hoffen für den morgigen Adventskalender auf einen etwas spannenderen Deal.

Oder ladet Ihr die Schlümpfe zum Sonderpreis gleich runter?

Die Schlümpfe Die Schlümpfe
Keine Bewertungen
3,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: 4K Fire TV, Philips LED und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

4K Fire TV Bild

Tagesangebote – ab sofort und nur heute

Amazon 4K Fire TV minus 15 Euro (hier)
Philips Wake-up Light 49,99 statt 119 Euro (hier)
Sennheiser Gaming Headset 129 statt 229 Euro (hier)
Kindle Fire HD mit 8 Zoll minus 30 Euro (hier)

ab 16.40 Uhr

Compad 2x 3000 mAh Powerbank (hier)

ab 17 Uhr

Anker PowerCore 15.600 mAh Akku (hier)
Withings Bluetooth Blutdruckmessgerät (hier)
Mpow iSnap Selfie Stick (hier)
Aviato iPhone + Apple Watch Dock (hier)
Lenco Multiroom HiFi System (hier)

Aviato iPhone Watch Dock

ab 17.50 Uhr

Poweradd Pilot G1 8000 mAh Akku (hier)

ab 18 Uhr

Inateck Bluetooth Tastatur (hier)
Inateck 4-Port USB 3 Hub (hier)

ab 18.10 Uhr

Poweradd 6-Port Ladegerät (hier)
Bose SoundTouch Music System (hier)

ab 18.20 Uhr

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 18.30 Uhr

Transcend 64 GB SD Karte (hier)

ab 19 Uhr

Adore June iPhone 6(S) Hülle (hier)
Wicked Chili KfZ-Ladestecker für iPhone, iPod (hier) 
Deutschland SIM-Flat S500 (hier)
Bluetooth Mikro Snowball (hier)

ab 19.10 Uhr

TaoTronics Sport In-Ear-Kopfhörer (hier)
Creative SoundBlaster Roar (hier)

ab 20 Uhr 

Classic Cantabile Kopfhörer (hier)
iClever Bluetooth-Transmitter fürs Auto (hier)
 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe benennt Flash Professional um

Adobe

Das Creative-Cloud-Werkzeug soll ab Anfang nächsten Jahres "Animate CC" heißen und gleichberechtigt HTML5- und Flash-Animationen erstellen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brauchbare Updates: Deutsche Welle, Ally und ZonePlay

hauseAllein in unseren iTunes-Bibliothek konnten wir heute gut 40 Aktualisierungen aus dem iTunes Store laden. Neben der überarbeiteten Amazon Video-App und den fehlerbehebenden Aktualisierungen für Googles Office-Alternativen „Google Docs“ und „Google Tabellen“, haben sich auch Downcast, Airbnb und die Fantastic Library mit neuen Versionsnummern geschmückt. Drei ausgewählte iOS-Applikationen wollen wir an dieser Stelle gesondert erwähnen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars – Galaxy of Heroes: Die dunkle Seite der Macht setzt auf Freemium

Electronic Arts hat mit Star Wars – Galaxy of Heroes ein neues taktisches Kampfspiel in den App Store gebracht.

Star Wars Galaxy of Heroes 1 Star Wars Galaxy of Heroes 2 Star Wars Galaxy of Heroes 3 Star Wars Galaxy of Heroes 4

Freunde der Science Fiction-Serie können mit Star Wars – Galaxy of Heroes (App Store-Link) nun ihr Geschick im Kampf beweisen und in einem mit RPG-Elementen versehenen Spiel nicht nur Lieblingscharaktere aus dem Star Wars-Universum sammeln und einsetzen, sondern auch schlagkräftige Teams zusammenstellen und auf der hellen oder dunklen Seite Duelle ausfechten. Der kostenlose Titel ist knapp 80 MB groß, verlangt iOS 8.0 oder neuer zur Installation und kann komplett in deutscher Sprache gespielt werden.

Bevor man sich in Star Wars – Galaxy of Heroes in rundenbasierten Schlachten beweisen kann, heißt es zunächst, ein Tutorial zu durchlaufen und ein erstes kleines Team zusammenzustellen. Das Spiel arbeitet mit sogenannten Datenkarten, aus denen neue Charaktere generiert werden können – einige werden dem Gamer nach einer bestimmten Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt, andere müssen mit einer der zahlreichen Währungen des Spiels erstanden werden. Wie so oft in Freemium-Spielen setzt auch Star Wars – Galaxy of Heroes entweder auf eine langwierige Verbesserung der Figuren oder einen schnellen Einkauf leistungsstarker Kämpfer gegen bare Münze.

Das Gameplay ist ein typischer rundenbasierter Kampf, in dem abwechselnd die eigenen Charaktere sowie die gegnerische Seite ihre Attacken ausführen. Jede Figur verfügt dabei über spezielle Fähigkeiten, die man ausnutzen sollte, um am Ende die teils über mehrere Stufen andauernden Duelle für sich zu entscheiden. Mehr als die verfügbaren Aktionsbuttons anzutippen muss man allerdings nicht unternehmen, um die Attacken auszuführen. Ich kann mir daher vorstellen, dass trotz eindrucksvoller Animationen und detailreicher Figuren nach einiger Zeit Langeweile aufkommt.

Diamant-Pakete mit Werten bis zu 99,99 Euro

War man im Kampf erfolgreich, werden Belohnungen ausgeschüttet, mit denen sich nach und nach neue Charakterkarten erstehen, oder auch bestehende Figuren langsam aufrüsten lassen. Dabei spielen nicht nur klassische XP-Verbesserungen, sondern auch das Anlegen von Ausrüstung eine Rolle, um in den Kämpfen leistungs- und widerstandsfähiger zu werden. Im späteren Spielverlauf lassen sich auch Truppenkämpfe freischalten sowie Charaktere von verbündeten Freunden für Kurzeinsätze ausleihen.

Star Wars – Galaxy of Heroes könnte dank vieler bekannter Figuren aus der gesamten Star Wars-Saga sogar wirklich Spaß machen, allerdings sorgt wieder einmal ein übertriebenes Freemium-Konzept für wenig Spielspaß. Ist es zu Beginn noch relativ einfach, Charaktere zu erstehen und diese Schritt für Schritt zu verbessern, wird es zunehmend schwerer, gegen die Gegnertruppen in den täglichen Kämpfen zu bestehen. So wird nicht nur mit Diamant-Kontingenten mit Preisen von bis zu 99,99 Euro geworben, sondern Nutzer angehalten, das Spiel zu bewerten. Als Belohnung gibt es ebenfalls ein kleines Diamant-Paket. So sehr Star Wars-Fans sicher versucht sind, diesem Spiel eine faire Chance zu geben – langfristigen Spielspaß wird man auch in diesem EA-Titel nicht finden.

Der Artikel Star Wars – Galaxy of Heroes: Die dunkle Seite der Macht setzt auf Freemium erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Anwendung Sketch verlässt den Mac App Store

Sketch

Ein weiterer Entwickler hat sich dazu entschlossen, die für professionelle Anwender gedachte Mac-Software nicht länger über Apples Vertriebskanal anzubieten – die Einschränkungen und Probleme seien zu schwerwiegend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im MacAppStore am 1.12.15

Bildung Finanzen Fotografie Grafik & Design Lifestyle Musik Nachschlagewerke Produktivität Den ganzen Dezember bei GRAVIS: Apple MacBook Pro 13“ 2,7 GHz Retina 256 GB SSD, 8 GB RAM inkl. ACME MADE Skinny Sleeve für 1.489,00 € statt 1.688,99 €! Spiele Video Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 und E-Plus: Netzintegration ab Januar 2016, gemeinsame LTE-Nutzung für Mitte 2016 geplant

Zum Beginn des neuen Jahres startet Telefónica Deutschland die Zusammenführung der UMTS- und GSM-Netze von O2 und E-Plus. Parallel dazu baut das Unternehmen das eigene LTE-Netz weiter aus, um Kunden das best-mögliche LTE-Netz zu bieten. Die Stärken des o2 und E-Plus Netzes sollen vereint werden.

o2_volte

o2 und E-Plus Netzintegration startet im Januar 2016

„Als führendes digitales Telekommunikationsunternehmen wollen wir unseren Kunden das beste Netzerlebnis liefern. Nach der erfolgreichen Einführung des UMTS National Roaming ist die Integration der Mobilfunknetze der nächste wichtige Schritt auf dem Weg zu einer noch besseren und dichteren Netzversorgung. Es handelt sich um ein in Europa einmaliges technisches Großprojekt, das im erwarteten Umfang zu den Synergien beitragen wird, die wir dem Markt in Aussicht gestellt haben“, so Markus Haas, Chief Operating Officer von Telefónica Deutschland.

Auf vier Punkte macht Telefónica Deutschland aufmerksam

  • Schaffung eines gemeinsamen Netzes mit optimal verteilten Mobilfunkstandorten
  • Kunden profitieren von vereinigter Stärke der O2 und E-Plus Netzinfrastruktur
  • Netzintegration startet mit GSM und UMTS – gemeinsames LTE ab Mitte 2016
  • Telefónica geht die Realisierung umfangreicher Synergien im Netz an

Damit möglichst viele Kunden zugig von den verbesserten Leistungen des gemeinsamen Netzes profitieren können, legt Telefónics Deutschland zunächst den Fokus auf Ballungsräumen. Innerhalb des ersten Jahres soll das neue integrierte Netz mehr als 60 Prozent der Bevölkerung erreichen.

Gemeinsame LTE-Nutzung für Mitte 2016 geplant

Auch die LTE-Netze sollen zusammengeschaltet werden. Mitte 2016 soll eine gemeinsam LTE-Nutzung möglich sein. Bis dato gilt das LTE-Netz der Deutschen Telekom als das beste LTE-Netz Deutschlands. Wettbewerb tut gut. o2 intensiviert die eigenen Pläne, seinen Kunden ein hervorragendes LTE-Netz anbieten zu können. Dies dürfte auch die Telekom und Vodafone animieren, die eigenen Netze zu verbessern. Alle drei deutschen Mobilfunkanbieter investieren Milliarden-Beträge in die Verbesserung der Mobilfunknetze.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unzufriedene Entwickler: Auch das Design-Tool Sketch verschwindet aus dem Mac App Store

sketchMit dem Design-Tool Sketch verabschiedet sich eine weitere namhafte Anwendung aus dem Mac App Store. Die Entwickler begründen diesen Schritt ausführlich in einem Blogeintrag und sparen dabei nicht kritischen Worten. Für die Entscheidung sei eine ganze Reihe von Faktoren verantwortlich und man habe sich das Ganze wohl überlegt. Im Gegensatz zum App Store für iOS […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Professionelle Fotobearbeitung: Capture One Pro 9.0 ist da

Phase One hat die nächste Generation der professionellen Fotobearbeitungssoftware Capture One Pro vorgestellt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlus denkt zur Weihnacht an die armen iPhone-Nutzer

Mit einer weihnachtlichen Geste wohlgemeinter Unterstützung erbarmt sich der chinesische Smartphone-Anbieter der armen Seelen, die ihren Alltag mit einem iPhone 6 oder 6s bestreiten müssen. Die neue Hülle mit Sandstein-Haptik verleiht selbst ihnen einen Hauch des Stils von OnePlus. In grenzenloser Güte liegt dem Case sogar eine Einladung zum Kauf der Sonder-Edition eines Smartphones des Herstellers bei.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 01. Dezember (6 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 17:22h

    „Rogue Saga“ reduziert

    Gut zwei Wochen nach dem Release könnt ihr den Dungeon Crawler Rogue Saga (AppStore) erstmals günstiger laden. Statt 1,99€ kostet die Universal-App nur 0,99€.
    Rogue Saga iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:20h

    Donnerstag neue Weihnachts-Level für „Harmony 3“

    Das entspannte Puzzle Harmony 3 (AppStore) wird am Donnerstag ein umfangreiches Weihnachts-Update mit 50 neuen Level erhalten.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:44h

    „Euclidean Lands“ angekündigt

    Mit Euclidean Lands arbeitet Miro Straka aktuell an einem neuen Spiel, das an eine Mischung aus Monument Valley (AppStore) und Lara Croft GO (AppStore) erinnert. Das Spiel soll in Kürze erscheinen, erste Eindrücke liefert dieser Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:35h

    „Micro Machines“ im Soft-Launch

    Vor einem Monat haben Publisher Chillingo und Entwickler Codemasters ihr neues Rennspiel Micro Machines für iOS angekündigt. Nun scheint sich der Release zu nähern, denn das Spiel ist aktuell auf den Philippinen im Soft-Launch.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:45h

    Es weihnachtet in „Drive Ahead!“

    Wer noch nicht in Vorweihnachtsstimmung ist, sollte vielleicht das neue Update für Drive Ahead! (AppStore) laden. Damit erhält das witzige Mehrspieler-Duell einen Adventskalender mit 25 Missionen, 6 frostige Fahrzeuge, 4 arktische Arenen und 9 neue Helme.
    Drive Ahead iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:42h

    Wengier Abstürze für „Oddworld: Munch’s Oddysee“

    Dank Update für Oddworld: Munch’s Oddysee (AppStore) sollen verschiedene Gründe für gelegentliche Abstürze der Universal-App behoben worden sein.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 01. Dezember (6 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

l+f: Das Telegram-Protokoll macht Stalking einfach

l+f: 11-Jährige erwürfelt und verkauft starke Passwörter

Hat man die Telefonnummer eines Telegram-Nutzers, kann man relativ einfach dessen Online-Status überwachen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Plus-iPhones werden immer populärer

Der Anteil der verkauften iPhone Plus-Modelle wächst allmählich immer weiter an. Dies bestätigt eine aktuelle Studie von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP), die nun veröffentlicht wurde.

iPhone 6s Plus

Das Marktforschungsunternehmen CIRP befragte einige Apple-Kunden rechtzeitig zum Marktstart der letzten drei iPhone-Modelle. Dabei wurde die Auswahl der verschiedenen Ausführungen vom Apple iPhone berücksichtigt, wobei zum letzten Launch vom iPhone 6s und iPhone 6s Plus der Anteil der Käufer gewachsen ist, die sich ein Plus-Modell zugelegt haben. Im Vergleich zum Marktstart vom iPhone 6 und iPhone 6 Plus im vergangenen Jahr ist demnach beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus ein Anstieg in Höhe von 25 Prozent erkennbar.

iPhone Studie

Mit Sicherheit kann diese Maximierung mit Käufern begründet werden, die sich im ersten Jahr nach dem Start vom ersten Plus-iPhone zunächst erst an die Größe gewöhnen mussten. Allerdings ist auch im Bereich der Android-Smartphones ein ähnlicher Trend festzustellen, sodass die neuesten Erkenntnisse aus der besagten Studie nicht allzu überraschend sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 1. Dezember (11 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:11 Uhr – Microsoft: Friede, Freude, Eierkuchen +++

Microsoft hat einen Weihnachtsclip auf YouTube veröffentlicht, in dem Mitarbeiter des Stores in New York zusammen mit einigen Kids zum Apple Store marschieren und dort „Let There Be Peace On Earth“ singen. Was haltet ihr von der Idee und dem Spot? Eine ehrliche Idee oder reines Marketing-Kalkül?

+++ 13:57 Uhr – UE Boom: Für 99 Euro bei Drogerie-Müller erhältlich +++

Diese Aussage wage ich gerne: Es dürften keinen besseren Bluetooth-Lautsprecher für unter 100 Euro geben als den UE Boom. Die erste Generation des kleinen Krachmachers gibt es aktuell bei Drogerie Müller für 99 Euro (zum Shop). Aber Achtung: Ihr könnt zwar online bestellen, müsst die Lieferung aber in einer Filiale abholen.

+++ 13:09 Uhr – Apple: Strafzahlung für gelöschtes iPhone +++

Nachdem Apple an seiner Genius Bar alle Inhalte eines Kunden vom iPhone löschte, ohne diesen vorher darüber zu informieren, ist nun eine Strafzahlung in Höhe von umgerechnet rund 1.700 Euro fällig. Der betroffene Nutzer verlor unter anderem die unlängst aufgenommenen Fotos seiner Flitterwochen und Kontakte aus über 15 Jahren. Ein Backup hatte er nicht.

+++ 11:15 Uhr – Mobilfunk: Zusammenlegung von LTE bei o2 und E-Plus +++

Auch das LTE-Netz von o2 und E-Plus wird Mitte 2016 zusammenlegt. So wird eine höhere Netzabdeckung realisiert.

+++ 11:13 Uhr – Apple: Abholung auch im Apple Store +++

Ab sofort können Kunden aus Deutschland ihre Bestellungen auch direkt im Apple Store abholen. Auf den Produktseiten kann geprüft werden, ob die Ware verfügbar ist.

+++ 9:13 Uhr – Netatmo: Wetterstation für 109 Euro bei Media Markt +++

Heute findet bei Media Markt der „Red Sale“ (zu den Angeboten) statt. Unter zahlreichen Elektronik-Produkten hat sich auch die Netatmo Wetterstation für 109 Euro versteckt. Damit ist das Gadget rund 5 Euro günstiger als bei der groß angelegten Amazon-Aktion vor rund einer Woche, als auch zusätzliches Zubehör zum Bestpreis gekauft werden konnte.

+++ 7:10 Uhr – Apple: 3D-Karten für Münster +++

Ab sofort ist auch Münster in der Karten-App von Apple mit einer 3D-Ansicht verfügbar.

+++ 7:10 Uhr – Apps: Apple und Supercell mit RED-Aktion +++

Wer in den Applikation Clash of Clans, Boom Beach oder Hay Day eines der RED-Produkte kauft, unterstützt damit den Global Fund.

+++ 7:09 Uhr – Apple: OS X 10.11.2 Beta 5 verfügbar +++

Registrierte Entwickler können ab sofort die fünfte Beta-Version von OS X El Capitan herunterladen und testen.

+++ 7:09 Uhr – Apple: iPhone 7 mit USB-C +++

Den neusten Berichten zufolge, soll das iPhone 7 mit einem USB-C-Anschluss statt Lightning kommen. Zudem würde mal eine Dual-Kamera, Multitouch für Force Touch und ein Display mit Touch ID testen.

+++ 7:08 Uhr – Video: Apple bewirbt das iPad Pro +++

Apple hat ein neues Video veröffentlicht, indem das iPad Pro beworben wird.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 1. Dezember (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

British Airways führt Apple Watch Scanner ein

Zwischen Juni und Oktober 2015 konnte British Airways eine Vervierfachung der Nutzung der Apple Watch unter den eigenen Reisenden feststellen, wie die Fluggesellschaft nun mitteilt. Aus diesem Grund will man spezielle Scanner für die Apple Watch und andere Gadgets einführen, mit denen sogar die eigenständige Gepäckabfertigung in London Heathrow möglich sein soll. Um 386% Prozent (...). Weiterlesen!

The post British Airways führt Apple Watch Scanner ein appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Schöne neue Wallpaper für das Tablet

Sucht Ihr spezielle und frische Wallpaper für Euer neues iPad Pro?

Die Kollegen von iDb haben acht schöne Hintergrundbilder zusammengestellt, die extra für das iPad Pro optimiert wurden.

iPad Hintergründe

So funktioniert der Download

Die Fotos im JPEG-Format zeigen verschiedenste Orte – vom Weltraum bis hin zu Großstädten wie Vancouver. IIhr klickt einfach auf den Downloadlink, öffnet das Bild in Safari, speichert das Foto in Eurer Mediathek und legt es über die Einstellungen auf dem iPad Pro als Hintergrundbild fest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple unterstützt den Welt-AIDS-Tag mit verschiedenen Aktionen

Heute ist der Welt-AIDS-Tag und wie jedes Jahr unterstützt Apple auch 2015 dieses Ereignis wieder mit verschiedenen Aktionen. Bereits gestern hatte man eine spezielle (Product)RED-Version seiner Lederhülle für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus in das Sortiment aufgenommen. Heute nun präsentiert man auf einer Sonderseite im Apple Store weitere Zubehörprodukte aus dieser Reihe. Unter anderem können so Schutzhüllen für verschiedene iPhone- und iPad-Modelle ebenso in knallrot erworben werden, wie eine Sonderedition der Apple Watch mit rotem Armband, rote iPods oder auch der Beats Solo2 On?Ear Kopfhörer. Apple schreibt zu der Aktion: "Wenn du einen (Product)RED Artikel kaufst, unterstützt du den Kampf für eine Generation ohne AIDS. Bisher hat der Global Fund über 320 Millionen US?Dollar gesammelt – davon sind mehr als 100 Millionen US?Dollar von Apple – um Bildung und medizinische Versorgung dort zur Verfügung zu stellen, wo es am nötigsten ist." Als Zeichen der Unterstützung des Welt-AIDS-Tages färbt Apple zudem jedes Jahr die Logos an seinen Retail Stores rot ein, wie auf den folgenden Fotos am Beispiel des Ladengeschäfts in Frankfurt zu sehen ist. (mit Dank an Patrick!)

Neben der Aktion im Apple Store hat Apple auch im AppStore eine Aktion anlässlich des Welt-AIDS-Tages gestartet und sich dazu mit den Entwicklern von Supercell zusammengetan, die unter anderem für die AppStore-Titel Clash of Clans, Boom Beach und Hay Day verantwortlich zeichnen. Die innerhalb der Supercell-Spiele traditionell zum Einsatz kommenden In-App Käufe gehen in der Zeit bis zum 04. Dezember zu 100% an den Global Fund gegen Aids.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (1.12.)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Silversword Silversword
(3)
3,99 € 1,99 € (universal, 143 MB)
Skat Skat
(152)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 39 MB)
Nightmares from the Deep™: The Siren’s Call (Full)
(13)
4,99 € Gratis (iPhone, 326 MB)

Nightmares from the Deep Screen

Dodonpachi Resurrection Dodonpachi Resurrection
(2)
7,99 € 4,99 € (iPhone, 356 MB)
Virtual Pool Online Virtual Pool Online
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Virtual Pool HD Virtual Pool HD
(6)
2,99 € 0,99 € (iPad, 51 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Build-a-lot 3: Passport to Europe HD (Full)
(19)
4,99 € 1,99 € (iPad, 252 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € 3,99 € (iPad, 316 MB)
Slitherine Slitherine's Legion
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 36 MB)
Mahjongg Artifacts®: Chapter 2 (Full)
(27)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 67 MB)
Mushroom Age HD (Full) Mushroom Age HD (Full)
(20)
4,99 € 1,99 € (iPad, 106 MB)
Stand O’Food® 3 (Full) Stand O’Food® 3 (Full)
(4)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 141 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 131 MB)
Tesla Wars HD Tesla Wars HD
(3)
0,99 € Gratis (iPad, 69 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(595)
6,99 € 1,99 € (iPad, 475 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold HD (Full)
(2)
4,99 € 1,99 € (iPad, 124 MB)
Mushroom Age (Full) Mushroom Age (Full)
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 107 MB)
The Island: Castaway® HD (Full)
(130)
6,99 € 1,99 € (iPad, 150 MB)
Totem Tribe Gold (Full) Totem Tribe Gold (Full)
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 198 MB)
Supermarket Mania® (Full) Supermarket Mania® (Full)
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 84 MB)
Tales from the Dragon Mountain: the Strix (Full)
(13)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 145 MB)
Special Enquiry Detail®: The Hand that Feeds (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 145 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(42)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Hidden Wonders of the Depths (Full) Hidden Wonders of the Depths (Full)
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 337 MB)
Hidden Wonders of the Depths HD (Full) Hidden Wonders of the Depths HD (Full)
(101)
2,99 € 1,99 € (iPad, 338 MB)
Warhammer 40,000: Armageddon
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (iPad, 480 MB)
Pike and Shot Pike and Shot
(1)
19,99 € 12,99 € (iPad, 89 MB)
Battle Academy Battle Academy
(12)
19,99 € 9,99 € (iPad, 256 MB)
Battle Academy 2: Eastern Front
(3)
12,99 € 9,99 € (iPad, 306 MB)
Conquest! Medieval Realms Conquest! Medieval Realms
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € 3,99 € (iPad, 316 MB)
Legions of Steel Legions of Steel
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (iPad, 361 MB)
Slitherine Slitherine's Legion
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 36 MB)
Magnifico Magnifico
(4)
4,99 € 1,99 € (iPad, 167 MB)
Commander the Great War Commander the Great War
(1)
19,99 € 9,99 € (iPad, 261 MB)
The Island: Castaway® (Full)
(72)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 138 MB)
Youda Survivor HD (Full) Youda Survivor HD (Full)
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 125 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(66)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 225 MB)
Hidden Wonders of the Depths (Full) Hidden Wonders of the Depths (Full)
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 337 MB)
Hidden Wonders of the Depths HD (Full) Hidden Wonders of the Depths HD (Full)
(101)
2,99 € 1,99 € (iPad, 338 MB)
Virtual City (Full) Virtual City (Full)
(22)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 112 MB)
Isla Dorada - Episode 1: Die Dünen von Ephranis (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 221 MB)
Isla Dorada - Episode 1: Die Dünen von Ephranis HD (Full)
(2)
6,99 € 1,99 € (iPad, 226 MB)
Frontline: Road to Moscow
(40)
2,99 € 1,99 € (universal, 225 MB)
Bigfoot: Hidden Giant (Full)
(24)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 262 MB)
Bigfoot: Hidden Giant HD (Full)
(68)
4,99 € 1,99 € (iPad, 255 MB)
Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(19)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(15)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPad, 102 MB)
FOTONICA FOTONICA
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 123 MB)
Dim Light Dim Light
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Icarus-X Icarus-X
(22)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Downwell Downwell
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Kingdom Builder Kingdom Builder
(23)
4,99 € 2,99 € (universal, 42 MB)
Sine Mora Sine Mora
(2)
5,99 € 2,99 € (universal, 328 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(62)
9,99 € 2,99 € (universal, 81 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(10)
9,99 € 2,99 € (universal, 2413 MB)
Threes! Threes!
(286)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
PAC-MAN Championship Edition DX PAC-MAN Championship Edition DX
(36)
4,99 € 1,99 € (universal, 145 MB)
Worms™ 4 Worms™ 4
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 141 MB)
Prune Prune
(7)
3,99 € 1,99 € (universal, 65 MB)
Rules! Rules!
(13)
2,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
Super Sharp Super Sharp
(127)
1,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Hitman: Sniper
(86)
4,99 € 1,99 € (universal, 305 MB)
Transistor Transistor
(7)
9,99 € 2,99 € (universal, 1934 MB)
Hack WATCH Hack WATCH
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(2)
1,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(62)
4,99 € 2,99 € (universal, 492 MB)
Zero Age Zero Age
(1)
2,99 € 0,99 € (iPad, 213 MB)
Cosmonautica Cosmonautica
(1)
6,99 € 4,99 € (universal, 162 MB)
Dandelion Dandelion
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 165 MB)
To-Fu Fury To-Fu Fury
(203)
1,99 € Gratis (universal, 297 MB)
Tales From Deep Space Tales From Deep Space
(47)
3,99 € 1,99 € (universal, 803 MB)
Lost Within Lost Within
(125)
6,99 € 1,99 € (universal, 586 MB)
Til Morning Til Morning's Light
(64)
6,99 € 1,99 € (universal, 790 MB)
PD -prope discoverer- PD -prope discoverer-
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
Letter Tale Letter Tale
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.12.)

Auch am Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Segelschule Segelschule
(5)
9,99 € 4,99 € (universal, 935 MB)

Genius Scan Screen

Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(16)
4,99 € 2,99 € (universal, 20 MB)
FSPhysik - Formelsammlung Physik FSPhysik - Formelsammlung Physik
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
CodeBucket - A Bitbucket Client CodeBucket - A Bitbucket Client
(1)
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Scripts Pro - Screenwriting on the Go Scripts Pro - Screenwriting on the Go
(1)
10,99 € 7,99 € (iPad, 45 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(70)
7,99 € 3,99 € (universal, 5.7 MB)
Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(20)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(1)
9,99 € 4,99 € (iPad, 21 MB)
iA Writer iA Writer
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 16 MB)
Awesome Calendar Awesome Calendar
(5)
6,99 € 2,99 € (universal, 19 MB)
100 Video-Tipps zu El Capitan 100 Video-Tipps zu El Capitan
(8)
8,99 € 4,99 € (universal, 13 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Essential Anatomy 5 Essential Anatomy 5
(62)
24,99 € 14,99 € (universal, 615 MB)
Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching
(1)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)

Foto/Video

Graphic - vector illustration and design Graphic - vector illustration and design
(2)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)
ProCamera + HDR ProCamera + HDR
(24)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 52 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 38 MB)
Videoshop - Video Editor Videoshop - Video Editor
(33)
1,99 € 0,99 € (universal, 82 MB)
Pixelmator Pixelmator
(27)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)

Musik

LeechTunes LeechTunes
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Jam Player - Time and Pitch Audio Player Jam Player - Time and Pitch Audio Player
(6)
4,99 € Gratis (universal, 10 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(4)
39,99 € 19,99 € (iPad, 359 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(32)
19,99 € 9,99 € (universal, 30 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(27)
29,99 € 14,99 € (iPad, 34 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(14)
29,99 € 14,99 € (iPad, 30 MB)
KORG iELECTRIBE KORG iELECTRIBE
(28)
19,99 € 9,99 € (iPad, 39 MB)
KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(4)
29,99 € 14,99 € (iPad, 86 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
(1)
19,99 € 9,99 € (iPhone, 73 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
(1)
19,99 € 9,99 € (iPad, 73 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPhone, 165 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(2)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(6)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 5.1 MB)
Arpeggionome Pro - A New Musical Instrument Arpeggionome Pro - A New Musical Instrument
(8)
9,99 € 4,99 € (iPad, 7.5 MB)

Kinder

Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(8)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Weihnachtsspot: Friedensbotschaft am Apple Store

Ein Spot, der an Symbolik kaum zu überbieten ist. Microsoft hat soeben ein einminütiges Weihnachts-Video veröffentlicht, das ab dieser Woche im US-Fernsehen ausgestrahlt wird. In dem Clip machen sich eine ganze Reihe von Microsoft-Mitarbeitern in New York auf dem Weg zum Apple Store an der 5th Avenue und singen dort gemeinsam mit einem Kinderchor das Weihnachtslied „Let There Be Peace On Earth“.

[Direktlink]

Wie Adage berichtet, hat sich Microsoft im Vorfeld die Erlaubnis aus Cupertino und von der Stadt New York eingeholt. Noch im letzten Jahr schossen die Redmonder mit Vergleichsvideos, wie diesem, scharf gegen Apple. In den vergangenen Monaten haben sich die Giganten aber immer weiter angenähert. Eine Stimmung, die in einen solchen Weihnachtsspot gipfelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch könnte Kassenhit im Weihnachtsgeschäft werden

Apple Watch Sport Thumb

Die Apple Watch wird womöglich zu einem Renner im Weihnachtsgeschäft. Schenkt oder verschenkt ihr auch eine Apfeluhr?

Ein Analyst sprach gegenüber AppleInsider von bis zu sechs Millionen verkaufter Watches im Schlussquartal 2015. Demnach hätte Apple die Hälfte aller verkauften Uhren in diesem Zeitraum abgesetzt. Laut Daniel Ives bleibt das iPhone weiter Apples Cashcow, die Watch werde aber zunehmend wichtiger.

In einem Bulletin an Investoren spricht Ives von einem Marktvolumen von etwa 20 Milliarden australischer Dollar im Wearables-Segment in den nächsten drei Jahren. Die Apple Watch sei hierbei ein Türöffner für diesen neuen Markt.
Apple selbst hat wie üblich noch keine Verkaufszahlen bekanntgegeben.
Wünscht ihr euch eine Watch zu Weihnachten oder verschenkt ihr womöglich selbst eine?

The post Apple Watch könnte Kassenhit im Weihnachtsgeschäft werden appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SiriMote: Kleines Gratis-Tool verbindet SiriRemote mit dem Mac

Die Fernbedienung des Apple TV lässt sich einfach mit dem Mac koppeln – notwendig ist dazu nur ein kleiner Helfer wie SiriMote.

SiriRemote

Früher konnten Macs ganz einfach mit der weißen oder silbernen Fernbedienung des Apple TV gekoppelt werden, um diverse Medien wie Musik und Filme oder sogar Keynote-Präsentationen zu steuern. Vor einiger Zeit sind die Infrarot-Empfänger allerdings aus den Macs verschwunden. Die Fernbedienung des neuen Apple TV funkt jedoch über Bluetooth und kann damit auch mit dem Mac gekoppelt werden.

Apple schränkt die Funktionalität aber auf die Entwickler-Software Xcode ein, damit dort Apps für das Apple TV getestet werden können. Ein Entwickler aus Österreich hat nun ein kleines Gratis-Tool ins Web gestellt, mit dem die SiriRemote auch mit anderen Apps genutzt werden kann: SiriMote (zur Webseite).

SiriMote ist kostenlos und in wenigen Schritten installiert: Zunächst muss das Apple TV von der Steckdose getrennt werden, damit die SiriRemote nicht mehr aktiv mit dem Gerät gekoppelt ist. Danach drückt man Menü- und Lauter-Button gleichzeitig, um die gewöhnliche Paarung via Bluetooth zu aktivieren.

SiriMote arbeitet mit vielen Apps zusammen

Nach der erstmaligen Einrichtung erlaubt SiriMote dem Nutzer die Kontrolle in iTunes, Keynote, QuickTime, VLC und anderen Programmen, die auf die Mediatasten der Mac-Tastatur reagieren. In der ersten Version beschränkt sich SiriMote leider noch auf die folgenden Tasten: Abspielen/Pause, Nächste(r) Track/Folie, Vorherige(r) Track/Folie, Vorspulen, Zurückspulen.

So ist beispielsweise eine Nutzung des Touchpads als Maus-Ersatz noch nicht möglich. Ob diese oder ähnliche Funktionen in der Zukunft hinzugefügt werden, ist uns nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass der Entwickler die Funktionen schon längst eingebaut hätte, wenn Apple nicht entsprechende Steine in den Weg legen würde.

Falls ihr für eine Präsentation in der Schule, auf der Uni oder im Job allerdings eine Fernbedienung benötigt und Zuhause ohnehin ein Apple TV im Einsatz habt, ist SiriMote eine tolle und vor allem kostenlose Lösung für die wichtigsten Funktionen. Die genaue Tastenbelegung könnt ihr auf dem folgenden Bild sehen.

SiriMote Tasten

Der Artikel SiriMote: Kleines Gratis-Tool verbindet SiriRemote mit dem Mac erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Switch 2

Switch ist das einzige Dienstprogramm das Sie brauchen, um all Ihre Mediendateien richtig wiederzugeben, zu prüfen und zu korrigieren.WiedergabeVertrauen Sie auf Switch, wenn es um die Frame-genaue, ruckelfreie Wiedergabe all Ihrer Mediendateien geht, einschließlich Bild- und Untertitel.PrüfenPrüfen Sie Video- und Audioeigenschaften, Bild- und Untertitel sowie die SDI-Ausgabe für die externe Vorschau und Lautstärke-Überwachung.KorrigierenNehmen Sie Änderungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt AIDS-Tag: Apple-Logos erstrahlen an den Retail Stores und im Shop in Rot

Passend zum heutigen Welt AIDS-Tag gestaltet Apple das Design der Logos im eigenen Online-Store sowie an den Retail Stores in Rot. Damit unterstützt der iPhone-Hersteller den Kampf gegen die Krankheit neben den verschiedenen Zubehörprodukten aus der (Product) RED Edition, die nun ebenso zum Kauf bereitstehen.

ProductRED

Wenn auch ihr gerne den Kampf für eine Generation ohne AIDS unterstützen wollt, so könnt ihr euch eines der verschiedenen (Product) RED-Artikel zulegen, wovon der Hersteller einen Anteil an die Organisation RED.org spendet. So gibt es unter anderem eine rote Apple Watch Sport sowie das passende Sportarmband. Dies trifft des Weiteren auf ein iPhone 6s Silikon Case zu, das ebenso für das iPhone 6s Plus erhältlich ist. Die übrige Auswahl findet ihr hier auf dieser Aktionsseite zur (Product) RED-Aktion im Apple Online-Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.12.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

iCalamus iCalamus
(3)
129,99 € 99,99 € (94 MB)
xPlan xPlan
(1)
69,99 € 49,99 € (8.7 MB)

Gemini Screen

Zeiterfassung mit Timing Zeiterfassung mit Timing
(5)
24,99 € 19,99 € (4 MB)
Note by LKMAKE Note by LKMAKE
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (1.4 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(3)
49,99 € 39,99 € (10 MB)
Fast Address Book Fast Address Book
(1)
1,99 € Gratis (3 MB)
MagicalMind (mind mapping) MagicalMind (mind mapping)
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (44 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(19)
7,99 € 1,99 € (3.7 MB)
Remoter Remoter
Keine Bewertungen
10,99 € 5,99 € (4.9 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(4)
9,99 € 6,99 € (3.3 MB)
FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
Keine Bewertungen
119,99 € 69,99 € (579 MB)
Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
(5)
3,99 € 1,99 € (3.1 MB)
Pixelmator Pixelmator
(51)
29,99 € 14,99 € (45 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(102)
2,99 € 0,99 € (1 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
2,99 € 1,99 € (2 MB)
DiscBurner DiscBurner
(1)
9,99 € 4,99 € (4.1 MB)
Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(46)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)
YoWindow YoWindow
(3)
9,99 € 0,99 € (22 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(5)
14,99 € 9,99 € (151 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(13)
4,99 € 2,99 € (15 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(1)
24,99 € 17,99 € (151 MB)
Snapheal Snapheal
(4)
14,99 € 9,99 € (78 MB)

Spiele

Supermarket Mania® Supermarket Mania®
(1)
4,99 € 1,99 € (61 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(8)
6,99 € 3,99 € (782 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(6)
4,99 € 1,99 € (67 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(1)
6,99 € 3,99 € (592 MB)
Virtual City Virtual City
(14)
4,99 € 1,99 € (102 MB)
Mahjong Artifacts®: Chapter 2
(5)
4,99 € 1,99 € (29 MB)
Stand O Stand O'Food® 3
(2)
4,99 € 1,99 € (337 MB)
Totem Tribe Gold (Full) Totem Tribe Gold (Full)
(5)
6,99 € 1,99 € (295 MB)
Civilization: Beyond Earth
(1)
39,99 € 19,99 € (5551 MB)
SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(2)
19,99 € 9,99 € (1092 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(14)
29,99 € 14,99 € (39287 MB)
Homeworld Remastered Collection Homeworld Remastered Collection
(3)
34,99 € 16,99 € (8521 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(91)
19,99 € 9,99 € (15885 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(14)
29,99 € 9,99 € (8618 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
Keine Bewertungen
33,99 € 22,99 € (9752 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(17)
24,99 € 9,99 € (19309 MB)
Rome: Total War - Gold Edition
(12)
24,99 € 9,99 € (4205 MB)
Broken Age Broken Age
(2)
24,99 € 7,99 € (2052 MB)
Memoria Memoria
(4)
21,99 € 4,99 € (8980 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(9)
21,99 € 4,99 € (5557 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(2)
4,99 € 3,99 € (6444 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenverlust ohne Backup - Londoner erstreitet Schadensersatz von Apple

In London hat sich der 68-jährige Deric White mit Apple angelegt. Als vertrauensvoller Besitzer eines iPhone 5 hatte er Fotos und Erinnerungen aus fünfzehn Ehejahren auf seinem Gerät gespeichert . Nur auf seinem Gerät. Es kam, wie es kommen musste: Wegen eines kleineren Fehlers brachte er sein iPhone zum Apple Store in der Regent Street. Dort wurde der Fehler behoben, aber gleichzeitig die Werk...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Ratschläge bei HomeKit-Problemen

HomeKit

Scheitert die Fernsteuerung von Heimvernetzungsgeräten aus der Ferne, können Nutzer mehrere Schritte befolgen, um iOS-Gerät, Apple TV und HomeKit-Accessoire zum Zusammenspiel zu überreden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt im Vergleich zu anderen Tech-Unternehmen verhältnismäßig wenig Geld für Forschung aus

Aus Cupertino wurden in den letzten Jahren steigende Ausgaben für Forschung und Entwicklung gemeldet. Aktuell liegt Apple bei über acht Milliarden Dollar im Jahr. Doch im Vergleich zu anderen großen US-Technologieunternehmen ist der Anteil, den die Forschungsausgaben am Gesamtbudget haben, schon fast beschämend gering, wie aus einem Artikel von Adam Satariano von Bloomberg Businessweek hervor geht.

apple_logo_kudamm_61px

Apple gab 2015 rund 3,5 Prozent seiner Erträge für Forschung und Entwicklung aus. Dem gegenüber investierten Konzerne wie Qualcomm und Facebook den sechsfachen Betrag in die Entwicklung zukünftiger Technologien. Spitzenreiter ist der Chiphersteller Qualcomm mit einem 22-prozentigen Anteil der Forschungsausgaben am Umsatzerlös, bei Facebook waren es 21 Prozent. Google investierte immerhin 15 Prozent.

bloom stat

Der iPhone-Hersteller scheint allerdings auch gut mit einem deutlich geringeren Anteil auszukommen, was seine rekordhaften Einnahmen von 233 Milliarden Dollar im Jahr 2015 belegen.

Mit den jährlich wachsenden Erträgen hat Apple allerdings auch die Forschungsausgaben erhöht, das muss man auch sehen. 2013 lagen sie bei 4,5 Milliarden Dollar, 2014 bei 6 Milliarden und 2015 bei 8,1 Milliarden. Ein Teil davon floss in die Entwicklung der Apple Watch, ein Teil in verbesserte Prozessoren und sicher auch ein Teil in die Arbeit am „Project Titan„, Apples geheimen Auto-Projekt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt-Aids-Tag: Apple startet diverse Kampagnen mit Product(RED)

Mit der Product(RED) Promotion unterstützt auch Apple im Dezember und im Rahmen des heutigen Welt-Aids-Tags den Kampf gegen die gefürchtete Immunschwächekrankheit. Wir haben gestern erst über ein neues iPhone 6s und iPhone 6s Plus Leder-Case berichtet. Auch im App Store hat das Unternehmen nun eine entsprechende Aktion gestartet. Gemeinsam mit Apple bietet die iOS-Entwicklerschmiede Supercell bis zum 4. Dezember spezielle In-App-Käufe für verschiedene Spiele an, deren Erlöse zu 100 Prozent an den Global Fund gegen Aids gehen.

Product Red

Wer den Kampf gegen Aids aktiv mit unterstützen möchte, der kann dies in der Form von In-App-Käufen bei den Anwendungen Boom Beach, Hay Day und Clash of Clans realisieren. „Clash of Clans unterstützt (PRODUCT) RED im Kampf für eine AIDS-FREIE GENERATION.Du kannst dich daran beteiligen, indem du die (Juwelenhaufen)RED im Laden kaufst. 100 % des Erlöses werden für (RED)s Kampf gegen AIDS eingesetzt.“ lautet beispielsweise die Information des neusten Clash of Clans Updates.

WP-Appbox: Clash of Clans (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Boom Beach (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hay Day (Kostenlos, App Store) →

Zusätzlich zu der Aktion, die traditionell von rot-leuchtenden Apple-Logos in weltweiten Stores umrahmt wird, bietet Apple auf einer Sonderseite weitere Product Red Erzeugnisse an. So findet ihr neben verschiedenen iPhone- und iPad-Hüllen auch eine Sonderedition der Apple Watch in Rot wieder. Mit dabei sind auch verschiedene iPod-Modelle und Beats-Kopfhörer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote des Tages bei Amazon: Weltweites Internet, Testsieger-Lautsprecher & mehr

Nach der Cyber Monday Woche startet Amazon mit den Weihnachtsangeboten. Wir haben die Highlights der über 800 Blitzangebote für euch herausgesucht.

Amazon Weihnachten

Wie immer sind die Preise der Blitzangebote im Vorfeld nicht bekannt. Alle Angebote ohne Prime-Abo erst 30 Minuten später und nur solange der Vorrat reicht. Alle Blitzangebote auf einen Blick.

Die Angebote des Tages

Amazon Fire TV 4K: Wie bereits heute Morgen in einem separaten Artikel verkündet, gibt es das Fire TV mit der UltraHD-Auflösung erstmals etwas günstiger – statt 99,99 Euro kostet die TV-Box nur 84,99 Euro. Ich persönlich habe mit dem neuen Apple TV einen anderen Favoriten gefunden, hier bezahlt man aber auch das Doppelte. Welches Produkt ist euer Favorit? (Amazon-Link)

Weitere Angebote des Tages: Oral-B-Zahnbürsten, Gaming-Headsets, Wake-up Light & Kaffeepadmaschine. (zur Übersicht)

Die besten Blitzangebote des Tages

ab 9:00 Uhr – Anker 2-Port Ladegerät: Die Anker-Ladegeräte dürften mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Wenn es für Reisen etwas kompakter sein soll, ist das kleine 2-Port Modell genau die richtige Wahl. Das kleine Ladegerät liefert 4 Ampere und kann ein iPad und ein iPhone in voller Geschwindigkeit aufladen. (Amazon-Link)

ab 10:15 Uhr – GlocalMe: Dieser mobile Router hat einiges auf dem Kasten. Es ist nicht nur eine PowerBank mit 6.000 mAh zum Aufladen eures iPhones integriert, sondern auch eine SIM-Karte, die quasi weltweit genutzt werden kann. Abgerechnet wird per MB oder im Paket, 1 GB kosten knapp 30 Euro. Das ist sicherlich viel, Weltenbummler müssen sich im Ausland aber um nichts mehr kümmern. (Amazon-Link)

Withings Waage

ab 13:00 Uhr – Withings WS-50: Der Smart Body Analyzer ist ein alter Bekannter aus den Blitzangeboten und wahnsinnig beliebt. Das liegt vor allem am Funktionsumfang, denn diese smarte Waage beschränkt sich nicht nur auf die Übertragung der Gewichtsdaten, sondern misst sogar Temperatur und Luftqualität und verrät euch, wie das Wetter wird. (Amazon-Link)

ab 13:40 Uhr – Macally Festplattengehäuse: Eigentlich ist so ein Festplattengehäuse ja nicht wirklich spannend. Dieses Modell erinnert mich optisch aber irgendwie an den alten PowerMac G5. (Amazon-Link)

ab 14:00 Uhr – EcoCover für iPad: Ihr mögt es etwas rustikaler? Dann sind diese Smart Cover aus Holz vielleicht die richtige Wahl. Günstiger erhältlich sind sie heute für das iPad Air der ersten und zweiten Generation (Amazon-Link) sowie für das iPad mini der ersten bis dritten Generation (Amazon-Link).

ab 15:00 Uhr – Zug um Zug: Das als Ticket to Ride bekannte iOS-Spiel gibt es auch als klassische Brettspiel-Variante. Falls euch das Spiel nach dem jüngsten Update ebenfalls so gefesselt hat wie uns, könnt ihr an Weihnachten mit der Familie Spaß haben und euch das richtige Brettspiel sichern. Wir spielen derweil am iPad weiter – hier muss man die Punkte nicht selbst zählen. (Amazon-Link)

Bang Olufsen Beoplay A2

ab 16:00 Uhr – BeoPlay A2: Der Bluetooth-Lautsprecher von Bang & Olufsen hat im Vergleich der Stiftung Warentest den ersten Platz belegt und kann sich wirklich sehen lassen. Sowohl optisch, als auch klanglich und praktisch mischt er in der Champions League mit. Nur der Preis ist so eine Sache… (Amazon-Link)

ab 16:20 Uhr – Lightning-Kabel: An die Bestpreise der letzten Woche wird dieses zertifizierte Kabel von Joly Joy zwar nicht heranreichen, dafür macht es aber optisch etwas her. Das Kabel ist mit Leder umflochten und sieht damit einfach anders aus. (Amazon-Link)

ab 17:00 Uhr – Aviato Duo: Falls es für euch kein Markenhersteller mit Premium-Qualität sein muss, sondern es auch etwas einfacher sein darf, ist dieses Dock etwas für euch. Neben Lightning-Anschluss gibt es auch eine Ladestation für die Apple Watch, bei der allerdings das eigene Kabel verwendet werden muss. (Amazon-Link)

ab 19:00 Uhr – iPhone-Hülle von Adore June: Falls ihr noch eine einfache, aber dennoch gut verarbeitete Schutzhülle für das iPhone 6 oder iPhone 6s sucht, solltet ihr euch die Business-Hülle von Adore June ansehen. Wir haben die Hülle bereits in der Hand gehalten und können sagen: Für diesen Preis bekommt man kaum etwas besseres. (Amazon-Link)

Alle Blitzangebote des Tages findet ihr auf dieser Webseite.

Der Artikel Angebote des Tages bei Amazon: Weltweites Internet, Testsieger-Lautsprecher & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Pro & Contra: Nimmt Apple die Profis wieder ernst?

Der Mac hat 10-Bit-Farbtiefe gelernt, das neue iPad Pro eignet sich samt Stift auch für Illustratoren. Kümmert sich Apple wieder mehr um die Pro-User?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im Schubfach? Das sind die häufigsten Gründe

wristWarum entscheiden sich Käufer der Apple Watch gegen den Einsatz ihrer oft knapp 400€ teuren Uhr? Eine Frage, die 330 unzufriedene Kunden des Hangelenksbegleiters jetzt gegenüber den Statistiker von Wristly beantwortet haben. Die fünf häufigsten Gründe für die Verlagerung der Apple Watch vom Handgelenk in die Schreibtischschublade: Die Apple Watch bietet im Alltag zu wenig Mehrwert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leicke: Neuer USB-C-Adapter mit HDMI-Ausgang und Ladeport

Der Leipziger Hardwarehersteller Leicke hat einen neuen USB-C-Adapter für das Zwölf-Zoll-MacBook angekündigt. Er verfügt über einen HDMI-Ausgang zum Betrieb eines Bildschirms und eine USB-A-Schnittstelle für den Anschluss herkömmlicher USB-Peripherie. Außerdem ist ein USB-C-Port integriert, der das Aufladen des Mobilmac-Akkus über das Apple-Netzteil ermöglicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachten 2015: Die besten Audio-Tools und Lautsprecher

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch sechs tolle Lautsprecher und portable Boxen vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Skill Game erfindet sich neu (Video)

Skill Game, unsere App des Tages, erhält zum fünften Geburtstag viele neue Features.

Skill Game für iPhone und iPad steht seit fünf Jahren im App Store und ist eines der beliebtesten Puzzle-/Geschicklichkeitsspiele für iOS. Das Konzept: Verbindet durch Wände eingegrenzte Zahlenpunkte – aber ohne dabei an Wände oder bereits gezeichnete Linien zu stoßen.

skillgame4_1

Mit Version 4.0 ist das Spiel anlässlich des Jubiläums komplett generalüberholt worden. Einzel- und Multiplayer wurden zusammengelegt. Die Entwickler haben neue Level gestaltet. Es gibt jetzt auch Avatare für personalisierte Accounts. Vor allem jedoch haben sich auch die Level verändert. Es gibt viel mehr Spielrunden – und sie sind deutlich farbenfroher.

skillgame4_2

Das Ganze resultiert in einer deutlich verbesserten Spielerfahrung. Dank der verschiedenen Herausforderungen (Level schneller abschließen als vorher, nur einen Fehler machen) und der vielen neuen Level-Designs ist Skill Game so vielseitig – und süchtig machend – wie nie zuvor.

Gratis-Download mit In-App-Käufen

Ihr könnt das Spiel kostenlos laden und mit sporadischer Videowerbung spielen. Wer Level mit weniger Problemen abschließen will, kann sich für Extra-Investitionen In-App Hilfestellungen wie mehr Leben kaufen. Doch die kriegt Ihr, wenn Ihr genug spielt, auch problemlos durch eigene Erfolge ins Inventar. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, deutsch)

Skill Game Skill Game
(1)
Gratis (universal, 22 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR SKILL GAME
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 9/10
    9/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Ein mehr als gelungenes Update. Wer Skill Game noch nicht kennt und Puzzle und Geschicklichkeitsspiele mag, kann definitiv zugreifen.

9/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Aralon: Forge and Flame“ erscheint Donnerstag & neuer Trailer

Seit einigen Wochen ist bekannt, dass Aralon: Forge and Flame von Crescent Moon Games im Dezember im AppStore erscheinen wird. Nun gibt es auch einen konkreten Releasetermin: übermorgen.

Am Spiele-Donnerstag dieser Woche (3. Dezember) wird es der Nachfolger des 2010 erschienenen, herausragenden Rollenspieles Aralon: Sword and Shadow (AppStore) nun also endlich in den AppStore schaffen. Der Preis wird bei 4,99€ liegen. Außerdem gibt es auch einen neuen Gameplay-Trailer, den wir euch nicht vorenthalten wollen…

Aralon: Forge and Flame Gameplay Launch Trailer

Natürlich werden wir euch Aralon: Forge and Flame zum Release am Donnerstag vorstellen und schauen, ob das neue RPG für iOS die hohen Erwartungen halten kann. Wir sind aber guter Dinge und freuen uns darauf…

Der Beitrag „Aralon: Forge and Flame“ erscheint Donnerstag & neuer Trailer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SiriMote macht die Siri-Remote zur Mac-Fernsteuerung

SiriMote macht die Siri-Remote zur Mac-Fernsteuerung

Die kostenlose Software erlaubt einem Mac, Steuerungsbefehle von der Siri-Fernbedienung des neuen Apple TV per Bluetooth entgegenzunehmen. So lässt sich unter anderem die Videowiedergabe und Lautstärke steuern – oder eine Präsentation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leitz Icon: Smarter WLAN-Etikettendrucker mit verschiedenen Formaten und eigener iOS-App

Mit dem Leitz Icon haben wir ein sehr ungewöhnliches, aber ungemein praktisches Zubehörprodukt für Mac und iPhone ausprobieren können.

Leitz Icon 1 Leitz Icon 2 Leitz Icon 3 Leitz Icon 4

Der Leitz Icon ist ein relativ frisch am Markt erschienener Etiketten- und Labeldrucker, der nicht nur über kompakte Maße von ca. 13 x 21 x 11 cm verfügt, sondern auch über eine WLAN-Schnittstelle für kabelloses Drucken im eigenen Netzwerk und eine angebundene iOS-App verfügt. Dank verschiedenster austauschbarer Kassetten, die sich mit wenigen Handgriffen wechseln lassen, können so gut wie alle Etiketten gedruckt werden – darunter selbstklebende Adress- oder Versandlabel, Ordner-Etiketten, bedruckte Endlos-Papierstreifen oder Namensschilder.

Optional bietet Leitz für den Icon-Drucker einen Li-Ion-Akku an, der auf der Rückseite des Druckers befestigt werden kann. Auf diese Weise lässt sich das Gerät auch ohne kabelgebundene Stromversorgung bis zu 12 Stunden lang bzw. für den Ausdruck von bis zu 1.200 Etiketten verwenden. Die auszudruckenden Etiketten können bis zu 8,8 cm breit und maximal 2,7 m lang sein, pro Minute können bis zu 200 Label gedruckt werden. Erhältlich ist der Leitz Icon aktuell zu einem Preis von 110,87 Euro, Nachfüllkassetten für unterschiedlichste Formate sind ab etwa 20 Euro zu haben.

  • Leitz Icon Etikettendrucker für 110,87 Euro (Amazon-Link)

Wir hatten in den letzten Wochen die Gelegenheit, den Leitz Icon einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und sowohl die Desktop-Software zum Ausdrucken der Etiketten als auch die kostenlos erhältliche App für iPhone und iPad (App Store-Link) zusammen mit dem Drucker auszuprobieren. Unsere Erfahrungen wollen wir daher mit euch teilen.

Zunächst einmal sei gesagt, dass der Leitz Icon sicherlich kein Alltagsdrucker für jedermann ist, der eine Pflichtanschaffung für jeden Haushalt sein sollte. Nur wer regelmäßig Etiketten benötigt oder einen sehr kleinen, mobilen Drucker für diese Zwecke sucht, sollte sich eine Anschaffung überlegen. Mit einem Preis von 110 Euro für das reine Drucken von Etiketten oder Endlos-Label ist der Leitz Icon daher eher ein Gerät für kleine bis größere Unternehmen, Agenturen oder kleine Versandhändler.

Einrichtung des Leitz Icon ist kein Kinderspiel

Der Drucker selbst wird in einem schlichten Karton geliefert, in dem sich neben einer Standardkassette auch eine Reinigungskarte und ein Stromkabel samt Netzteil befindet. Ebenfalls im Lieferumfang inbegriffen ist ein USB-Kabel, um den Drucker erstmalig am Rechner einzurichten. Letzteres ist allerdings am Mac nicht binnen kürzester Zeit zu bewerkstelligen: Vor dem ersten Anschließen und Starten des Druckers ist es notwendig, die entsprechende Software von der Leitz-Website herunterzuladen, um dann den Icon zunächst kabelgebunden in das eigene WLAN-Netzwerk einzubinden.

Mac-Nutzer sollten sich allerdings in diesem Fall auf einige Probleme einstellen: Nicht nur in den Amazon-Rezensionen gibt es einige Mac-User, die mit diesem Umstand so ihre lieben Schwierigkeiten hatten, sondern auch in meinem Fall war es zunächst nicht möglich, den Leitz Icon in mein bestehendes WLAN-Netzwerk einzubinden – mein Router, eine FritzBox 7490, wurde einfach nicht von der Software gefunden. Es bedurfte schlussendlich einer mehrmaligen Konsultation des Leitz-Supports, um dieses Problem zu beheben, inklusive Zurücksetzen des Leitz Icons auf Werkseinstellungen. Hilfestellung bei der Einrichtung des Druckers in einer schriftlichen Bedienungsanleitung sollte man zudem nicht erwarten: Das mehr als knappe Manual verweist für alle weiteren Schritte lediglich auf die Icon-Website des Herstellers.

Etiketten-Vorlagen lassen sich in der Dropbox sichern

Leitz Icon App 1 Leitz Icon App 2 Leitz Icon App 3 Leitz Icon App 4

Sind diese Hürden erst einmal genommen, und ist der Drucker erfolgreich im WLAN-Netzwerk eingebunden worden, kann über die von Leitz zur Verfügung gestellte Mac-Software oder auch drahtlos per AirPrint über die iOS-App entsprechende Etiketten erstellt und ausgedruckt werden. Praktischerweise lassen sich Vorlagen speichern und diese auch in der Dropbox verwalten. Neben selbstklebenden Adress- oder Versandaufklebern (sogar teils inklusive Logo-Integration), die vom Leitz Icon binnen weniger Sekunden gedruckt und passend zugeschnitten werden, können auch Endlos-Bänder mit den entsprechenden Kassetten ausgegeben werden.

Auch das Wechseln der Kassetten ist schnell erledigt: Um die runden Kartuschen zu tauschen, wird einfach der Deckel des Druckers und eine Schiene angehoben, und die Kassette dann entnommen bzw. die neue wieder eingesetzt. Der Leitz Icon erkennt dabei automatisch, welche Art von Kartusche eingelegt wurde. Die Druckerzeugnisse werden dabei nicht nur schnell, sondern auch in sehr guter Qualität ausgegeben – ob sie allerdings auch in mehreren Jahren im Tageslicht noch beständig sind, gilt es noch zu beweisen.

Kein ausgewiesene An-/Aus-Taste am Drucker

Neben der guten Druckqualität und der zügigen Geschwindigkeit, mit der kreierte Etiketten ausgegeben werden – bis zu 200 sind pro Minute möglich – gibt es aber auch ein kleines Manko, das mich persönlich sehr am Leitz Icon gestört hat. Der Drucker verfügt über keine ausgewiesene An-/Aus-Taste, sondern ist, sobald das Netzteil mit dem Stromnetz verbunden ist, direkt betriebsbereit. Um den Leitz Icon wirklich komplett auszuschalten, ist es notwendig, den Netzstecker zu ziehen und ihn von der Stromversorgung zu kappen. Gerade wenn man eine Steckdose in der hintersten Ecke des Schreibtisches verwendet, kann dieser Umstand zu einer ärgerlichen Angelegenheit werden.

Insgesamt können wir für den Leitz Icon daher keine uneingeschränkte Empfehlung ausgeben. Der Drucker beherrscht viele Etiketten-Formate, druckt diese schnell und in guter Qualität aus, und ist zudem dank kleiner Maße ein unauffälliges Gerät auf dem Schreibtisch. Bei der Einrichtung sollte man zumindest als Mac-Nutzer jedoch Geduld mitbringen und zudem technische Vorkenntnisse aufweisen – meine Eltern hätten den Drucker wohl nie im Netzwerk zum Laufen bekommen. Auch der fehlende An-/Aus-Button und der mit aktuell über 70 Euro teure optionale Li-Ion-Akku für die mobile Verwendung lassen den Gesamteindruck ein wenig nüchterner ausfallen. Ist der Leitz Icon jedoch erst einmal ins Netzwerk eingebunden und wird stationär verwendet, ist er ein zuverlässiger und praktischer Begleiter für alle, die oft Etiketten ausdrucken.

Der Artikel Leitz Icon: Smarter WLAN-Etikettendrucker mit verschiedenen Formaten und eigener iOS-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Hangouts mit Apple Watch Support

Hangouts Apple Watch iOS

Google hat seine Hangouts App für iOS aktualisiert und unterstützt nun auch die Apple Watch für verschiedenen Funktionen.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Data Start: Neue Telekom Prepaid-Tarife ab sofort erhältlich

Die gestern von der Deutschen Telekom angekündigten Einsteiger-Tarife sind ab sofort im Online-Shop erhältlich. Unter dem Punkt „Data Start“ sind die drei Optionen im Prepaid-Bereich aufgehängt.

Telekom-Flats

Das Besondere an den neuen Flats: Sie warten ganz ohne Vertragsbindung auf. Die Data Start-Tarife gibt es in drei Größen und drei verschiedenen Laufzeiten

Data Start S
500 MB Highspeed-Volumen
24 Stunden Nutzungsdauer
Preis: 2,95 Euro

Data Start M
750 MB Highspeed-Volumen
7 Tage Nutzungsdauer
Preis: 9,95 Euro

Data Start L
1 GB Highspeed-Volumen
30 Tage Nutzungsdauer
Preis: 14,95 Euro

Im LTE D1-Netz erlauben die Verträge dabei das Surfen mit bis zu 16 MBit/s. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, so drosselt die Telekom auf 64 KBit/s. Es kann aber auch Datenvolumen wie gewohnt unter pass.telekom.de nachgebucht werden, bis die Lautzeit von einem Tag, einer Woche oder 30 Tagen – je nach Tarif – vorüber ist.

Pro SIM-Karte werden zusätzlich 9,95 Euro fällig, im Gegenzug erhaltet ihr allerdings ein Startguthaben von 10 Euro.

Um die Tarife zu finden, müsst ihr auf dieser Seite in das Untermenü auf „Data Start“ klicken.

flat-telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown – 1.Tag

  Zu Beginn unseres Adventsgewinnspiels verlosen wir am ersten Tag das Magic Lightning Kabel in gold der Firma Stilgut GmbH – Das neue StilGut Lightning Kabel besitzt eine hochwertige Textilummantelung und ist dadurch nicht nur besonders reißfest, sondern besticht zudem mit einer edlen Optik. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lightning Kabeln wird durch die besondere Ummantelung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit diesen Objektiven gelingen die tollsten Weihnachtsbilder – Teil 2

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch drei tolle Objektive für DSLR-Kameras vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Data Start: neue LTE-Datenflat ohne Vertragslaufzeit

Die Deutsche Telekom hat am gestrigen Tag mit Data Start eine neue LTE-Internet-Flatrare ohne Vertragslaufzeit vorgestellt. Mit Data Start bietet das Bonner Unternehmen neue Datenflatrates für den einfachen Einstieg in das mobile Surfen mit dem Tablet oder dem Notebook an. Ohne euch vertraglich binden zu müssen, könnt ihr erstmalig mit bis zu 16MBit/s im LTE-Netz der Telekom surfen. Data Start Flat S, Flat M und Flat L kosten je nach Variante 2,95 Euro für 24 Stunden, 9,95 Euro für 7 Tage beziehungsweise 14,95 Euro für 30 Tage. Darin enthalten ist ein Datenvolumen von bis zu einem Gigabyte (GB).

data_start

Telekom Data Start

Volle Kostenkontrolle und maximal Flexibilität. Ab dem heutigen 01. Dezember bietet die Telekom ihre neue LTE-Datenflat Data Start an. Eine Datenverbindung kann nur aufgebaut werden, wenn ausreichend Guthaben auf der Karte verfügbar ist. Zudem verlängern sich die Datenpässe nicht automatisch. Ist das Highspeed-Volumen aufgebraucht oder der Nutzungszeitraum abgelaufen, kann ein neuer Pass unter http://pass.telekom.de gebucht werden. Data Start kostet einmalig 9,95 Euro, darin enthalten ist ein Startguthaben von 10 Euro.

Für Einsteiger und Anwender, die besonders flexibel unterwegs surfen möchten, stellt Data Start eine gute Möglichkeit ins mobile Surfvergnügen einzusteigen. So kann man im ein iPad, ein Android-Tablet oder z.B. einen Mifi Hotspot mit einem SIM-Karte zum Surfen ausstatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#iAdvent 1: Wie viel verdienen die Apple Chefs?

Tim Cook Keynote

Es ist wieder Adventszeit und wir von Apfellike wollen euch bis zum Heiligabend mit einem täglichen „Kalendertürchen“ in Artikel-Form begleiten. Was erwartet euch? Jeden Tag ein spezieller Artikel, eine Umfrage oder ein Video über aktuelle und spannende Themen und am Ende sogar eine Überraschung!!! Dieser Adventskalender erfolgt natürlich neben unseren normalen Berichterstattungen.

Heute, am 1. Dezember, geht es gleich schon los mit der spannenden Frage, wie viel denn eigentlich die Bosse von Apple verdienen. Wir wünschen euch viel Spaß und einen schönen Start in den Advent!

Die meisten von euch werden sich schon einmal gefragt haben, wieviel denn Tim Cook und sein Team verdient. Da Apple ein börsennotiertes Unternehmen ist, müssen diese Zahlen auch offengelegt werden. Wie die Zahlen von 2014 aussahen, haben wir zusammengefasst.

Tim Cook

Im vergangenen Jahr hat Apple’s CEO Tim Cook insgesamt 9,2 Millionen US-Dollar verdient, davon jedoch „lediglich“ 1,75 als Geschäftsführer der Firma. Der Rest setzt sich aus Kompensationszahlungen zusammen. Wer nun denkt, dass diese 1,75 Millionen ja gar nicht einmal so viel sind, der muss bedenken, dass Cook Aktienoptionen besitzt, die aktuell einige Hundert Millionen wert sind.

Angela Ahrendts und Eddy Cue

Ahrendts, Apple’s Retail Chefin, verdient ebenfalls sehr gut. Neben dem Gehalt von 411.000 Dollar bekam sie noch einen Bonus von einer halben Million sowie Aktien im Wert von 70 Millionen.

Der Software und Services Boss Eddy Cue bekam gleich wie Jeff Williams, der Vizepräsident der Geschäfte, nämlich 947.596 US-Dollar. Zusammen mit Aktien und anderem Schnick-Schnack kommen jedoch beide auf über 24 Millionen.

Zum nächsten Türchen

via, Bild via

The post #iAdvent 1: Wie viel verdienen die Apple Chefs? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp keilt gegen Mitbewerber Telegram aus

telegram-messenger

Das ist skurril. Zwischen WhatsApp und seinem Mitbewerber Telegram (App Store Link)ist offenbar ein Zickenkrieg ausgebrochen. WhatsApp blockiert Links zum Konkurrenten.

In Nachrichten enthaltene Links zur Website von Telegram lassen sich nicht anklicken, wie ein Softwareexperte nun herausfand nicht durch Zufall.


Entdeckte Codezeilen zeigen laut einem Nutzer auf Reddit, dass es sich hier nicht um einen fehlerhaften Algorhytmus handelt, wie es WhatsApp-Mutter Facebook in den kommenden Tagen vermutlich mitteilen wird, sondern gezielt Telegram blockiert wird.
Über die Gründe herrscht völlige Unklarheit. Natürlich ist Telegram ein Konkurrent, aber sieht WhatsApp die Lage schon so ernst?
Auch geriet Telegram jüngst in den unangenehmen Verdacht bevorzugtes Kommunikationsmittel islamischer Terroristen zu sein, ein Aspekt, der in diesem Zusammenhang auch nochmals genannt sei.
Gleichwohl, die derzeit und wohl nur für die Android-Version von WhatsApp aktive Blockade dürfte nicht von Dauer sein.

The post WhatsApp keilt gegen Mitbewerber Telegram aus appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für die Creative Cloud – Deutsches Handbuch für Affinity Photo

affinity-photo-700Auf der Anwenderkonferenz Max hat Adobe im Oktober nicht nur neue iOS-Apps vorgestellt, sondern auch Updates für die Creative-Cloud-Desktop-Anwendungen versprochen. Diese Updates stehen für Photoshop CC, Illustrator CC, InDesign CC, Premiere Pro CC und After Effects CC nun zum Download bereit, die in den einzelnen Programmen neu hinzugekommenen Funktionen stellt Adobe hier im Video vor. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anti-AIDS-Kampagne: Neue iPhone-Lederhüllen und Spielepartnerschaft für Product Red

Anti-AIDS-Kampagne: Neue iPhone-Lederhüllen und Spielepartnerschaft für Product Red

Apple setzt sein Engagement für die Stiftung von U2-Sänger Bono anlässlich des Welt-AIDS-Tages fort. Es gibt neue Produkte und eine Zusammenarbeit mit dem Game-Produzenten Supercell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Apple testet angeblich 5 Versionen

iPhone 7 konzept

Die Gerüchteküche rund um das kommende iPhone 7 reißt einfach nicht ab und immer mehr Informationen werden ans Tageslicht gefördert.  Nun soll man erfahren haben, dass Apple an bis zu 5 verschiedenen iPhone-Versionen arbeitet und auch verschiedenste Tests durchführt. Einige Versionen sollen sich nur vom Design unterscheiden und andere seien hingegen auch von der Funktionalität unterschiedlich. Überraschend dürfte sein, dass Apple auch ein iPhone mit AMOLED-Display testen dürfte, welches aber wahrscheinlich nicht in die Massenproduktion kommen wird.

Auch andere Displays werden von Apple getestet, die vielleicht zum Einsatz kommen können. Zwar sind diese internen Tests nichts Neues, aber man kann davon ausgehen, dass diese Tests im Moment sehr intensiv durchgeführt werden, um ein einwandfreies Produkt zu schaffen. Es wird interessant, wie das zukünftige iPhone aussehen und welche Eigenschaften es aufweisen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dünner & größer: MacBook Air 13" und 15" sollen auf der WWDC 2016 vorgestellt werden

Totgeglaubte leben länger – mit diesem Sprichwort lässt sich wohl ein aktuelles Gerücht zum MacBook Air zusammenfassen. Aus Taiwan erreicht uns die Meldung, dass Apple zur WWDC 2016, die vermutlich wie jedes Jahr im Juni stattfinden wird, ein überarbeitetes MacBook Air präsentieren soll. Dieses wird angeblich nicht nur ein dünneres Gehäuse besitzen, sondern erstmals auch mit größerem 15-Zoll-Bildschirm erhältlich sein. Nicht ganz eindeutig geht aus dem Gerücht hervor, ob Apple auch weiterhin...

Dünner & größer: MacBook Air 13" und 15" sollen auf der WWDC 2016 vorgestellt werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A New Beginning: nächstes Daedalic-Adventure kommt aufs iPad

Nachdem der Release von The Whispered World (AppStore) nur nur wenige Tage her ist, kündigt Daedalic Entertainment bereits den Release des nächsten Adventures an.

Denn mit A New Beginning wird bereits in diesem Monat das nächste Adventures des preisgekrönten Genre-Spezialisten aus Hamburg aufs iPad kommen. Einen genauen Releasetermin können wir euch noch nicht nennen, es wird aber ganz bestimmt vor Weihnachten soweit sein. Der Preis wird bei 9,99€ liegen.
The New Beginning iOS Spiel
Da wir euch das Spiel nach erfolgtem Release auf jeden Fall genauer vorstellen werden, verweisen wir jetzt nur auf die Beschreibung des Entwicklers: Bent Svensson ist ein Held wider Willen. Nachdem er sich frustriert aus der Wissenschaft zurückgezogen hatte, sieht der Ex-Bio-Ingenieur seinen unfreiwilligen Ruhestand jäh unterbrochen, als plötzlich die mysteriöse Fay auf seiner Schwelle steht. Die junge Frau gibt an, aus der Zukunft zurückgereist zu sein, um die Klimakatastrophe abzuwenden, die ihre Welt zerstört hat. Nur mit Svenssons Forschungsergebnissen sei das drohende Unheil noch abzuwenden. Nach anfänglicher Skepsis entschließt sich der barsche Wissenschaftler, der zeitreisenden Fay Glauben zu schenken und ihr bei ihrem Vorhaben zu helfen. Denn Svenssons Arbeit droht in die falschen Hände zu fallen und eine Katastrophe globalen Ausmaßes auszulösen. Ein aufregendes, weltumspannendes Abenteuer nimmt seinen Anfang.

A New Beginning iPad Trailer

Der Beitrag A New Beginning: nächstes Daedalic-Adventure kommt aufs iPad erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt-AIDS-Tag: Apple wirbt für PRODUCT(RED)

Anlässlich des heutigen Welt-Aids-Tages setzt Apple weltweit Zeichen: Ausgewählte Apple Stores rund um den Globus weisen mit rotgefärbten Apple Logos auf die PRODUCT(RED)-Kampagne hin. Auch in Deutschland sind fünf markante Standorte dabei, deren Logos heute für den guten Zweck werben. Ein Teil des Verkaufserlöses der roten Produkte geht an den Global Fund, der AIDS-Programme in Afrika unterstützt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S zu rutschig? OnePlus ärgert Apple mit 6S Case

Der Android-Smartphone-Hersteller OnePlus ärgert Apple und vertreibt jetzt ein iPhone 6S Case.

Das noch sehr junge Startup weiß, wie man von sich reden macht. Jetzt haben die Chinesen eine neue Aktion gestartet, die Apple-User abwerben soll. OnePlus hat nämlich eine Hülle für das iPhone 6 und 6S herausgebracht.

iPhone 6S: Rückseite angeblich zu rutschig?!

Das Cose kostet 19,99 Euro und besteht aus dem Material „Sandstone“, aus dem die Rückseite des OnePlus One produziert wurde. Dieses Material ist gut griffig und soll laut OnePlus „gegen das rutschige iPhone“ helfen.

OnePlus iPhone Case Bild

iPhone-Case aus Spezial-Material mit Gewinnspiel

Der Clou dabei ist aber, dass der Hülle auch ein „Invite“, für das neue OnePlus X, also eine Art Berechtigung, das Gerät zu kaufen, beiliegt. Mit etwas Glück erlaubt dieser Invite sogar den Kauf der limitierten Keramik-Version des Geräts – oder ist mit sehr viel Glück sogar ein Code für ein Gratis-Gerät. Hier könnt Ihr das Case aus der Apple-Ärger-Aktion ansehen oder sogar bestellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Sync Wire Nylon Lightning zu USB-Kabel

Es kann nie schaden, genug Lightning-Kabel im Haus zu haben. Es ist keine großartige neue Erkenntnis, dass die Apple-Devices Stromhungrig sind. Es ist also gut, wenn ein paar dieser Kabel vorrätig sind. Würde man seinen Bestand an Lightning-Verbindungen mit den originalen Apple-Kabeln aufstocken, wäre man schnell ein kleines Vermögen los. Es gibt aber günstige Alternativen.

Das chinesische Unternehmen Sync Wire bietet zum Beispiel eine Version mit einem stabilen Nylon-Mantel an. Dieses...

Ausprobiert: Sync Wire Nylon Lightning zu USB-Kabel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schicke Geschenke für Grafiker & Künstler

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch drei Werkzeuge für Grafik-Designer vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Nutzer schauen bis zu 80 Mal am Tag auf die Uhr

Natürlich ist eine Uhr zum darauf schauen da. Es ist ja auch ein nützliches Instrument, die Uhrzeit ständig aktuell und schick dabei zu haben. Eine Smartwatch vereint stylisches Aussehen mit multifunktionalem Umfang und lädt zum häufigen darauf sehen geradezu ein.

Häufigkeit der Nutzung

Die Analysefirma Wristly hat einem...

Apple Watch: Nutzer schauen bis zu 80 Mal am Tag auf die Uhr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprachnotizen Pro – Rekorder, Notizblock

Nehmen Sie direkt in MP3 & M4A beliebig lang auf und teilen Sie die Aufnahme mit Freunden mit einer Buttonberührung. Fügen Sie mit dieser nützlichen App Memos, Tags & Fotos innerhalb von Sekunden zu Ihrer Audioaufnahme hinzu.FUNKTIONEN:  Direktaufnahme im MP3-Audioformat – Minimale Dateigröße, Möglichkeit zum Teilen auf jeder Plattform. Unterbrechung und Fortsetzung  Tags  Memos  Fotos  Markers  […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bürosoftware: LibreOffice 5.1 im Betatest

Das nächste größere Update für die kostenlose Bürosoftware LibreOffice wirft seinen Schatten voraus. Die Document Foundation hat den Betatest von LibreOffice 5.1 gestartet. Die ab OS X 10.8 lauffähige Open-Source-Anwendung besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank, Zeichenprogramm und Formeleditor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„A Day In The Woods“ auf 0,99€ reduziert & Weihnachts-Update kommt am 25.12.

„A Day In The Woods“ auf 0,99€ reduziert & Weihnachts-Update kommt am 25.12.

RetroEpic Software bietet aktuell sein tolles Puzzle A Day In The Woods (AppStore) wieder zum Schnäppchenpreis an. Statt zuletzt 4,99€ zahlt ihr aktuell lediglich 0,99€ – macht eine satte Ersparnis von 80%.

Das war es aber noch nicht an interessanten Neuigkeiten. Fans des Spieles können sich auf den 25. Dezember freuen. Denn dann ist nicht nur Weihnachten, sondern A Day In The Woods (AppStore) erhält auch ein kostenloses Weihnachts-Update. Die Spielewelt wird in Schnee gehüllt und Little Red sucht im dicken Wintermantel nach Geschenken für die Großmutter. Der Holzfäller grüßt als Weihnachtsmann und auch Rudolf versteckt sich in den Wäldern. Einen Vorgeschmack liefern schon einmal die Screenshots in diesem Artikel.
A Day In The Woods iOS Spiel
A Day In The Woods (AppStore) erinnert an ein klassisches Schiebepuzzle und basiert auf dem weltberühmten Märchen „Rotkäppchen“ von Grimm. In 60 Level müsst ihr als guter Waldgeist ein kleines Mädchen zum Haus ihrer Großmutter bringen. Durch das Verschieben einzelner Sechsecke, aus denen die Maps bestehen, bewegt ihr sie so vorwärts, müsst dabei aber auf allerhand Hindernisse und Gefahren aufpassen. Tolles Puzzle als aktuell sehr günstiger Premium-Download. Weitere Infos gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag „A Day In The Woods“ auf 0,99€ reduziert & Weihnachts-Update kommt am 25.12. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt-AIDS-Tag: iPhone-Lederhülle neu in (PRODUCT)RED-Familie

Anlässlich des heutigen Welt-AIDS-Tages der Vereinten Nationen bewirbt Apple auf der Frontseite der eigenen Webseite die (PRODUCT)RED-Familie . Dabei handelt es sich um rote Varianten verschiedener Apple-Produkte, bei deren Kauf Apple auf einen Teil der Gewinnmarge verzichtet und diese direkt an einen Global Fund spendet. Dieser setzt sich für eine Generation ohne die Immunschwächekrankheit AID...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger: WhatsApp blockiert Links zu Telegram

Whatsapp und Telegram

Wer in WhatsApp einen Link zur Domain des Konkurrenz-Messengers Telegram geschickt bekommt, kann ihn nicht direkt öffnen. Facebooks Messenger unterdrückt die Umwandlung in einen Link – und zwar ganz gezielt, wie der Quellcode zeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Geschenkideen für niemals endenden Speicherplatz

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch vier tolle USB-Lightning-Sticks und externe Festplatten vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„The Sound of Christmas“: Profi-Mikros für das iPhone und DSLR

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch drei tolle Mikrofone vor, die sich mit dem iPhone oder einer DSLR-Kamera verbinden lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software und Zubehör rund um ihre Weihnachtsgeschenke

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch fünf tolle Software-Produkte vor, die euren Rechner sicherer machen oder professionelles Arbeiten ermöglichen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Geschenkideen rund um das intelligente Zuhause

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch drei tolle Smart Home-Produkte vor, die euer zuhause schlauer machen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenkideen: Dieses Zubehör braucht jeder iPhone-Besitzer

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch fünf tolle Akku-Packs, Ladeschalen und Adapter vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.73 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mit diesen Objektiven gelingen die die schönsten Weihnachtsfotos

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch drei tolle Objektive für Nikon, Canon und Co. vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So überstehen iPad, iPhone und MacBook die Weihnachtszeit

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch zwölf tolle Schützhüllen und Cases für das iPhone, das iPad und das MacBook vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rücksäcke & Taschen, die perfekten Geschenke für digitale Nomaden

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch acht tolle Rücksäcke, Taschen und Messenger Bags vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die schönsten Geschenke für alle Musik-Liebhaber

Der Advent hat begonnen und die Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Die besinnliche Zeit ist jedoch nicht nur besinnlich, sondern neben Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen und Gebäck auch immer davon geprägt, dass Geschenke gekauft werden – entweder für die Familie und Freunde oder auch für einen selbst. Wir haben für euch einige Gadgets und Zubehör-Produkte zusammengestellt, die sowohl nützlich sind oder einfach nur toll aussehen. Im heutigen Teil stellen wir euch neun Kopfhörer vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Vorinstalliert zur alltäglichen Nutzung

Apple News: Vorinstalliert zur alltäglichen Nutzung

Apples Inhalte- und iTunes-Chef hat sich in einem Interview zu der mit iOS 9 eingeführten App "Apple News" geäußert. Sie sei eine große Chance für kleinere Verlage und Publikationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Videochat] Maxi Gräff zu Game-Controllern und mehr

Letztens war ich in Hamburg, da mich Microsoft zur 30. Geburtstagsparty von Windows eingeladen hatte. Dort traf ich neben bekannten Gesichtern und netten Menschen auch Maxi Gräff, die sich bei Microsoft PR-seitig um die Themen XBOX und Gaming kümmert. Neben dem Interview zu Windows 10 und XBOX habe ich mit Maxi auch über das Thema Spiele-Controller ... Mehr lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt-AIDS-Tag 2015: Apple Logos erstrahlen in Rot

Seit 1988 wird am 01. Dezember der Welt-AIDS-Tag begangen. Auch Apple erinnert seit vielen Jahren an das Thema AIDS und engagiert sich im Kampf gegen die Krankheit. Nachdem Apple am gestrigen Tag das iPhone 6S Ledercase in der (Product)RED Edition vorgestellt und gleichzeitig eine Aktion im App Store gemeinsam mit Supercell gestartet hat, lässt Apple am heutigen Tag die Apple Logos in Rot erstrahlen.

Apple Store Berlin

Apple Store Berlin

Apple Logos erstrahlen in Rot

Anlässlich des heutigen Welt-Aids-Tages setzt Apple weltweit Zeichen: Ausgewählte Apple Stores rund um den Globus weisen mit rotgefärbten Apple Logos auf die PRODUCT(RED)-Kampagne hin. Apple unterstützt den Global Fund to Fight Aids im Rahmen der PRODUCT(RED)-Kampagne bereits seit vielen Jahren und seit seiner Einführung konnte (PRODUCT)RED über 320 Millionen US-Dollar – davon über 100 Millionen US-Dollar von Apple allein – an den Global Fund übergeben.

Apple Store Hamburg Jungfernstieg

Apple Store Hamburg Jungfernstieg

In Deutschland erstrahlen heute folgende Apple Stores mit ihrem Logo im markanten Rot der PRODUCT(RED)-Kampagne:

  • Apple Store Kurfürstendamm, Berlin
  • Apple Store Jungfernstieg, Hamburg
  • Apple Store Rosenstraße, München
  • Apple Store Kö-Bogen, Düsseldorf
  • Apple Store Große Bockenheimer Straße, Frankfurt
Apple Store Tokio

Apple Store Tokio

Folgende Apple-Produkte gibt es in der (PRODUCT) RED-Ausführung

Apple Watch (PRODUCT)RED

Apple Watch Sportarmband (PRODUCT)RED

iPhone 6s Leder Case (PRODUCT)RED

iPhone 6s Plus Leder Case (PRODUCT)RED

iPhone 6s Silikon Case (PRODUCT)RED

iPhone 6 Plus Silikon Case (PRODUCT)RED

iPod shuffle (PRODUCT)RED

iPod nano (PRODUCT)RED

iPod touch (PRODUCT)RED

iPad mini 4 Smart Cover (PRODUCT)RED

iPad mini 4 Silikon Case (PRODUCT)RED

iPad Air 2 Smart Cover (PRODUCT)RED

iPad Air 2 Smart Case (PRODUCT)RED

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video: X-Ray-Funktion erreicht iOS

amazonvideoWährend wir nach wie vor auf den angekündigten Start einer Apple TV-kompatiblen Version der Amazon Video-App warten, freut sich die iOS-Ausgabe heute über ein umfangreiches Update. Mit Version 3.3 erweitert Amazon seinen Client zum Zugriff auf das Video-Streaming-Angebot des Online-Kaufhauses um die bereits von Android bekannte X-Ray-Funktion. Das nun für iPhone und iPad verfügbare Software-Feature […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

November 2015: Unsere Favoriten aus dem App Store

Schon wieder ist ein Monat vorbei. Wir haben vier Apps und vier Spiele aus dem App Store gesammelt, die uns im November besonders gut gefallen haben. Was sind eure Favoriten?

firefox ios The Room Three 2 iMaschine 2 Tap Tap Dash 3

Firefox: Der kostenlose Browser ist nun auch für iPhone und iPad verfügbar. Besonders interessant ist Firefox vor allem dann, wenn ihr den Browser auch auf eurem Mac oder PC nutzt – dann nämlich werden Lesezeichen, Verlauf und Passwörter auf Wunsch automatisch synchronisiert. Das Design ist flach gestaltet, ihr könnt unendlich viele Tabs öffnen, Favoriten speichern, eine Reader-Ansicht aufrufen oder von Suchvorschlägen profitieren. Für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken darf natürlich auch ein privater Modus nicht fehlen, um keine Spuren zu hinterlassen. Schade nur: Unter iOS kann Safari nicht als Standard-Browser abgelöst werden. (App Store-Link)

The Room Three: Das mit Abstand beste Spiel des Monats wird es auch in der Jahreswertung ganz weit nach vorne schaffen. The Room Three setzt an der Geschichte des zweiten Teils an, kann aber auch ohne sämtliche Vorkenntnisse gespielt werden. Nach einer Zugfahrt wacht man plötzlich auf einer abgelegenen Insel auf und muss zahlreiche Rätsel lösen, die von einem geheimnisvollen Meister gestellt werden. Der Einstieg in das Spiel fällt nicht besonders schwer, da es zunächst ein interaktives Tutorial gibt, in dem alle Spielmechaniken erklärt werden. Man muss sich wirklich Gedanken über Zusammenhänge und vorhandene Objekte machen, um etwa bestimmte Dinge richtig anzuordnen. Dabei reihen sich Rätsel, bei denen man sofort den richtigen Lösungsweg einschlägt, mit etwas schwierigeren Herausforderungen aneinander. So wird The Room Three nie langweilig. Ich habe zur Komplettierung des 4,99 Euro teuren Spiels mehr als fünf Stunden benötigt. (App Store-Link)

iMaschine 2: Nachdem der Vorgänger bis zuletzt mit Updates versorgt wurde, aber letztlich doch etwas in die Tage gekommen ist, steht seit wenigen Wochen der Nachfolger zum Download auf iPhone und iPad bereit. Im Mittelpunkt steht auch hier die Musik, die mit iMaschine 2 im Handumdrehen kreiert werden kann. Auf den ersten Blick fällt sofort die komplett überarbeitete Benutzeroberfläche auf, die strukturell zwar nur an einzelnen Details verbessert wurde, insgesamt aber deutlich moderner erscheint. Auch in iMaschine 2 wird die Musik auf 16 Pads aufgezeichnet, wobei man auf zahlreiche professionelle Sounds sowie ein Keyboard sowie Bass zurückgreifen kann. Der Umfang von iMaschine 2 ist enorm: 19 Projekte, 38 Drum-Kits und 750 Samples können verwendet werden, das ist rund drei Mal so viel wie im Vorgänger. (App Store-Link)

Tap Tap Dash: Dieses Spiel hat uns wirklich süchtig gemacht, Freddy hat mittlerweile sogar alle 250 Level ohne einen einzigen In-App-Kauf erfolgreich absolvieren können. Tap Tap Dash handelt von einigen kleinen Tieren, die über einen Pfad bis ans Ziel geleitet werden müssen. An jeder Ecke und an jedem Absprung befindet sich ein grüner Pfeil, der entweder für einen Richtungswechsel oder einen Sprung genutzt wird. Die Aufgabe des Spielers ist es lediglich, im passenden Moment auf den Bildschirm zu tippen, was sich mit fortlaufender Dauer des Spiels aber als große Herausforderung erweist. Dann nämlich folgen durchaus mal mehrere Sprünge oder fünf bis sechs Richtungswechsel direkt aufeinander. Manchmal gibt es in Tap Tap Dash auch knifflige Rhythmuswechsel, die ich als besonders fies ansehe. Eines ist dagegen immer gleich: Tippt man falsch und das Tier fällt nach unten, muss das Level neu gestartet werden. (App Store-Link)

Sandmaennchens Traumreise Daedalic_The Whispered World_Screenshot_03_Ruins Frag doch mal die Maus 4 One Button Travel 4

Sandmännchens Traumreise: Am 22. November 1959 ging das Sandmännchen zum ersten Mal in der damaligen DDR auf Sendung und ist Deutschlands älteste Fernsehfigur. Täglich sehen das Sandmännchen auch heute noch rund 1,5 Millionen Zuschauer und ab sofort gibt das bekannte Gesicht auch im App Store. In „Sandmännchens Traumreise“ gibt es insgesamt drei handgezeichnete Welten, in denen die Kids über den Bewohnern, unter anderem Bären oder Pferde, mit einem Wisch über das Display den Traumsand verteilen können. So werden alle Bewohner zu Bett gebracht, am Ende gibt es natürlich auch eine Priese Traumsand für den Nachwuchs selbst. Als Elternteil hat man die Möglichkeit die Nutzung zu begrenzen: Es kann entschieden werden, ob nur eine Welt, zwei oder alle drei Welten erkundet werden dürfen. (App Store-Link)

The Whispered World: Ein komplett in Deutsch verfügbares Adventure der alten Schule, das ab sofort als Special-Edition samt Audio-Kommentaren der Entwickler für das iPad verfügbar ist. Für den mobilen Einsatz wurde die Touch-Steuerung für das iPad optimiert und ist sehr gut bedienbar. Auch die Spieldauer lässt sich so bereits am ersten Tag im App Store einschätzen: Rund zwölf Stunden verbringt man mit The Whispered World, bevor das Ende erreicht wird. The Whispered World handelt vom jungen Clown Sadwick, der mit seiner Familie im Wanderzirkus durch die Welt reist, doch nach Lachen ist ihm gar nicht zu Mute. Immer wieder wird er von Albträumen heimgesucht, in denen die ihm vertraute Welt auseinander bricht. Noch weiß er nicht, dass diese nächtlichen Visionen eine schicksalhafte Bedeutung haben: Er selbst wird den Untergang herbeiführen. Gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Spot, einer quirligen Riesenraupe mit erstaunlichen Fähigkeiten, begibt sich Sadwick auf eine abenteuerliche Reise. (App Store-Link)

Frag doch mal die Maus: Neben dem Sandmännchen ein weiterer Klassiker aus dem deutschen Fernsehen. Bei dem 1,26 GB großen Download, der gesprochene Erklärungen von Armin Maiwald und über zwei Stunden Video-Klassiker der Sachgeschichten mit Christoph Biermann und Evi Seibert enthält, handelt es sich um eine aufwändig in Szene gesetzte und vollständig auf den neuesten Stand gebrachte Umsetzung des Kinderspiels des Jahres 2009. Auf dem iPad ist das Spiel an die erfolgreiche Samstagabend-Show in der ARD angelehnt. Bis zu sechs Spieler können als Team Maus, Team Elefant und Team Ente gegeneinander oder auch miteinander Fragen beantworten und ihre Geschicklichkeit in lustigen Minispielen unter Beweis stellen. Die Fragen sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt – so können ältere Kinder und Erwachsene problemlos mit Jüngeren gemeinsam spielen. (App Store-Link)

One Button Travel: Heute Vormittag habe ich endlich das Ende der Geschichte erlebt – nach rund fünf Tagen voller Spannung. In One Button Travel bekommt man, nachdem man einen mysteriösen Knopf gedrückt hat, plötzlich Nachrichten von einem Kontakt aus der Zukunft. Dieser ist durch die Zeit gereist und will nun verhindern, dass man selbst das Gleiche tut. Er erzählt von seiner Freundin Mia, einem kleinen Freund mit dem Namen Robin und einer Flucht von einem außergewöhnlichen Ort. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, aber soviel sei gesagt: One Button Travel hat die eine oder andere Überraschung auf Lager. Gleich mehrmals wähnt man sich ganz nah am Ziel, bis die Geschichte doch noch eine plötzliche Wendung nimmt. Durch und durch empfehlenswert! (App Store-Link)

Der Artikel November 2015: Unsere Favoriten aus dem App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Prototypen mit USB-C, Fingerabdruck-Scan per Display und mehr

Medienberichten zufolge testet Apple fünf unterschiedliche Prototypen des iPhone 7, die jeweils unterschiedliche Funktionen bieten, wie einen USB-C-Anschluss oder dem Fingerabdruck-Scan per Display. G for Games spekuliert über Apples Pläne für das iPhone 7 und bezieht sich dabei auf eine Veröffentlichung im Social Network Weibo in China. Die Quelle habe in der Vergangenheit gute Voraussagen (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7 Prototypen mit USB-C, Fingerabdruck-Scan per Display und mehr appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt-Aids-Tag: Apple mit großem Support für PRODUCT(RED)

Heute ist Welt-Aids-Tag und Apple unterstützt PRODUCT(RED) erneut im großen Stil.

In ausgewählten Apple Stores rund um den Globus weisen rotgefärbte Apple-Logos auf die PRODUCT(RED)-Kampagne hin. Schon seit Jahren unterstützt Apple den Global Fund to Fight Aids im Rahmen der PRODUCT(RED)-Kampagne. Insgesamt konnte der Global Fund über 320 Millionen US-Dollar einsammeln, davon allein über 100 Millionen US-Dollar allein von Apple.

Red Tag Apple Store

In Deutschland zeigen heute folgende Apple Stores mit ihrem roten Logo Support für die PRODUCT(RED)-Kampagne:

  • Apple Store Kurfürstendamm, Berlin
  • Apple Store Jungfernstieg, Hamburg
  • Apple Store Rosenstraße, München
  • Apple Store Kö-Bogen, Düsseldorf
  • Apple Store Große Bockenheimer Straße, Frankfurt

Falls Ihr bisher noch nicht von (RED) gehört habt: Der Global Fund kämpft für eine Generation ohne Aids und arbeitet mit Unternehmen wie Apple zusammen, um (PRODUCT)RED Produkte anzubieten. Ein Teil des Verkaufserlöses geht an den Global Fund. Dieser unterstützt damit AIDS-Programme in Afrika. Weitere Infos zu (RED) findet Ihr hier:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SiriMote: Mac-Fernsteuerung mit der Siri Remote des Apple TV

remote-pairDas Wiener Entwickler-Studio „Eternal Storms“ – unter anderem für die Mac-Applikationen Yoink und Flickery verantwortlich – nutzt den Dezemberanfang zur Vorstellung der jetzt verfügbaren Freeware-Applikation SiriMote. Der kostenlose Download soll das Zusammenspiel von OS X mit der Siri Remote des Apple TV 4 ermöglichen und gestattet es, den persönlichen Mac mit Hilfe der Bluetooth-Fernbedienung zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos & Apple Music: Sonos Apple Music Beta startet in zwei Wochen

Sonos & Apple Music: Sonos Apple Music Beta startet in zwei Wochen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Gute Neuigkeiten für Nutzer von Apple`s Music Streaming-Dienst Apple Music und Besitzer eines Sonos Lautsprechersystems. Ab dem 15.Dezember werden nämlich auch die Sonos-Speaker Apple Music unterstützen. Das gaben Apple und […]

Der Beitrag Sonos & Apple Music: Sonos Apple Music Beta startet in zwei Wochen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chef von Telegram erhebt Vorwürfe gegen WhatsApp

WhatsApp scheint sich Sorgen wegen der starken Konkurrenz von Telegram zu machen.

WhatsApp ist der beliebteste Messenger, hat aber mit Telegram einen ernstzunehmenden Mitbewerber: Sticker, Bots, Unterstützung von Browsern, Macs, PCs und Tablets sorgen für starken Zulauf. WhatsApp unternimmt offenbar etwas dagegen – auf seine Art.

Telegram Rekord

So soll WhatsApp Links zur Website von Telegram sperren, wie der Telegram-Gründer Pavel Durov berichtet. Wird ein solcher Link versendet, kann dieser nicht angeklickt werden. Aber nicht nur das: Die Nachricht, in der der Link steht, kann nicht einmal kopiert werden. Unsere Tests zeigen: Wir können auch nicht klicken oder einen Link kopieren. Immerhin: In WhatsApp versendete Links zu Telegram im App Store und Play Store funktionieren weiterhin.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(21)
Gratis (universal, 34 MB)
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(112)
Gratis (iPhone, 50 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Gear S2: Runde Smartwatch bald wohl mit iPhone kompatibel

Es wird nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Samsung die Smartwatch Gear S2 auch für das iPhone kompatibel macht. Bislang kann die runde Uhr lediglich mit Android-Geräten gekoppelt werden.

Grundlage für die Vermutung ist ein Bericht von Sammobile, einem US-Blog für Samsung-Gerüchte. Mit Bezug auf Interna schreibt man dort:

Well, we now have confirmation that Samsung is working on a Gear Manager app for iOS, something we have learned from one of our insiders.

Über einen Zeitpunkt oder etwaige Einschränkungen ist bis zu diesem Zeitpunkt aber noch nichts bekannt. Dieses Jahr gilt hingegen als sehr unwahrscheinlich. Es ist nicht das erste Mal, dass diese Hinweise auf den iOS-Support auftauchen. Damals sprach man noch von vorsichtigen Untersuchungen in dem Bereich.

Mit der Gear S2 erhofft sich Samsung einen großen Schlag auf dem Smartwatch-Markt. Das Gadget wird mithilfe des drehbaren Rings gesteuert und liegt preislich etwa im Bereich der Apple Watch.

Gear S2 im Video.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sleep Talk Recorder

Sprechen Sie im Schlaf? Sind Sie sicher? Jetzt können Sie es herausfinden!Haben Sie gestern Nacht etwas im Schlaf gesagt? Viele Leute jedenfalls schon. 50% aller Kinder zwischen 3 und 10 Jahren führen ganze Konversationen in der Nacht. Wenn wir älter werden, reduziert sich diese Zahl auf 5%. Manche Leute sprechen gelegentlich, manche jede Nacht. Haben Sie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remote-Desktop-Software TeamViewer: Version 11 ist fertig

Anfang November kündigte das in Göppingen beheimatete Unternehmen TeamViewer die Version 11 seiner gleichnamigen Remote-Desktop-Lösung an. Nach einem mehrwöchigen öffentlichen Betatest steht nun das finale TeamViewer 11 zum Download (25 MB, mehrsprachig) bereit.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Netzmarktanteile im November: Safari schwach, Chrome stark

Von NetMarketShare liegen die Netzmarktanteile für den abgelaufenen Monat November vor. Für OS X sehen die Zahlen diesmal nicht sonderlich gut aus , denn mit nur 6,99 Prozent der erfassten Zugriffe verschlechtert sich Apples System im Jahresvergleich um 0,2 Prozentpunkte. Den bislang besten Wert hatte OS X noch im Oktober mit 8 Prozent erhalten - allerdings lässt sich sehr häufig in der Statist...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Abholung ab sofort in Deutschland

Spät rüstet Apple seine Apple Stores in Deutschland mit dem „Pick-up“-Service aus, den man aus den USA und anderen Ländern bereits kennt. Online bestellen und im Ladengeschäft abholen. Ein Konzept, das mittlerweile viele große Elektronik-Discounter anbieten, hat Apple nun auch in sein Portfolio aufgenommen: die Apple Store Abholung ist ab sofort in Deutschland verfügbar. Alles, (...). Weiterlesen!

The post Apple Store Abholung ab sofort in Deutschland appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video: iOS-App erhält X-Ray und Bild-in-Bild-Funktion

Amazon Video: iOS-App erhält X-Ray und Bild-in-Bild-Funktion

Amazons Videostreaming-Dienst zeigt nun auch auf iOS-Geräten Informationen zu Schauspielern und Filmmusik. iPad-Nutzer können Videos während der Nutzung anderer Apps weiter ansehen, 3D Touch wurde ebenfalls integriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brandneue Hardware wird beim iPhone 7 erwartet

Mit dem iPhone 7, mit dem bereits im kommenden Sommer zu rechnen ist, wird Apple angeblich vom aktuellen Design Abstand nehmen. Doch nicht nur bei der optischen Gestaltung sind Unterschiede zu erwarten. Auch die verwendete Hardware wird sich laut aktuellen Berichten aus Asien verändern. Derzeit testet Apple mit den Zulieferern angeblich fünf verschiedene iPhone 7 Prototypen, die sich jeweils sehr stark in puncto Hardware voneinander unterscheiden sollen.

iPhone 7

Wie das Online-Magazin G for Games meldet, wird bei einem der Prototypen vom Apple iPhone 7 zum Beispiel auf den Lightning-Anschluss verzichtet. Stattdessen kommt ein USB-C Port zum Einsatz, den Apple im neuen 12-Zoll MacBook einsetzt. Des Weiteren geht aus dem besagten Medienbericht hervor, dass Apple ein optimiertes 3D Touch ausprobieren soll. Gleiches gilt außerdem für einen Fingerabdruckleser, der direkt im Display verbaut ist, was das Gerücht rund um den Wegfall des klassischen Home-Buttons unterstützen könnte.

Selbstverständlich können aufgrund der Tatvorgänge noch keine finalen Merkmale zur Ausstattung des neuen iPhones berichtet. Dennoch ist bereits fest damit zu rechnen, dass uns Apple mit dem iPhone 7 wohl mehr als mit dem iPhone 6s im Vergleich zu dem jeweiligen Vorgänger überraschen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4 neue Hypersportwagen & mehr dank neuem Update für „Real Racing 3“

4 neue Hypersportwagen & mehr dank neuem Update für „Real Racing 3“

Zur Weihnachtszeit präsentiert Electronic Arts einige besonders seltene und wertvolle Hypersportwagen in seiner Renn-Simulation Real Racing 3 (AppStore).

Mit dem gestern im AppStore freigegebenen Update habt ihr die Gelegenheit, euch hinter das virtuelle Steuer dieser exklusiven Sportwagen zu setzen: Lamborghini Huracán LP 610-4, Aston Martin Vulcan, Koenigsegg Regera und McLaren MP4-12C Spider. Alles wahrgewordene Männerträume mit mehr als genug PS unter der Haube.

Real Racing 3 Hypercars Gameplay Trailer

Abgerundet wird das Dezember-Update mit einer Reihe neuer Challenges und Events. So könnt ihr ab heute in der neuen Prüfungs-Challenge einen Aston Martin Vulcan und viele weitere Belohnungen gewinnen. Ab 10. Dezember wartet das Spezial-Event „Reiter des Sturms“ auf euch und lockt mit dem Lamborghini Huracán LP 610-4 als Gewinn. An Heiligabend beginnt das Spezial-Event „Zeichen der Macht“ mit dem Koenigsegg Regera und am dem 3. Januar könnt ihr im 3. Teil von Speedrush TV einen McLaren 12C Spider erspielen. Außerdem wurden die Rennteams mit Extrabelohnungen für mehr Teams, Team-Zielen, Teamsuche und vielem mehr verbessert.

Der Beitrag 4 neue Hypersportwagen & mehr dank neuem Update für „Real Racing 3“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Jahresrückblick 2015: 20 Milliarden Stunden Musik

drakePünktlich zum 1. Dezember hat der Musik-Streaming-Dienst Spotify seinen Jahresrückblick 2015 veröffentlicht und präsentiert Zahlen, Künstler und Songs der vergangenen 12 Monate. Wir steigen mit den Eckdaten ein: Spotify ist heute in 58 Ländern weltweit verfügbar, zählt über 75 Millionen aktive Nutzer und hat – eine Zahl, die sich in den vergangenen Wochen nicht veränderte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Video: App per Update mit neuen Funktionen

Die Amazon-Video-App wurde soeben auf Version 3.3 aktualisiert und führt neue Funktionen ein.

Prime-Kunden können mit der Anwendung Filme und Serien streamen, ohne zusätzlich etwas bezahlen zu müssen. Amazon unterstützt die bereits aus den eBooks bekannte X-Ray-Funktion nun auch bei Videos. So erhaltet Ihr mit nur einem Klick Informationen zu Schauspielern, der Musik und weiteren Inhalten des aktuellen Streams.

Amazon Prime Video

Filme per Bild-In-Bild ansehen und 3D Touch-Unterstützung

Die Filme und Serien können außerdem nun auch auf kompatiblen Geräten im Bild-In-Bild-Modus oder per Slide Over angesehen werden. Besitzer eines iPhone 6(S) haben zusätzlich die Möglichkeit, 3D Touch Quick Actions zu nutzen – und Amazon hat die App an das iPad Pro angepasst.

hier könnt Ihr Amazon Prime Kunde werden

Amazon Video / Deutschland Amazon Video / Deutschland
(28)
Gratis (universal, 27 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi: Redmi Note 3 und Mi4c im kurzen Vergleich

Mit dem erst kürzlich vorgestellten Redmi Note 3 und dem im Sommer präsentierten Mi4c hat Xiaomi aktuell zwei preislich recht aggressiv platzierte Smartphones mit guter, durchschnittlich Hardware. Bei einem Preisunterschied von rund 50 Dollar wollen wir sie kurz vergleichen. Seit dem Redmi Note 2, dem Vorgänger des hier verglichenen Exemplars, hat Xiaomi eine „Standard“- sowie eine (...). Weiterlesen!

The post Xiaomi: Redmi Note 3 und Mi4c im kurzen Vergleich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Peinlich: Samsung reicht Patent mit iPod-Symbol ein

Bildschirmfoto 2015-12-01 um 07.48.19

Wenn man es nicht selbst sehen würde, könnte man es kaum glauben. Samsung hat bei einem Patent über flexible Displays einen peinlichen Fehler gemacht, der jetzt natürlich in der Netzgemeinde die Runde geht. Auf dem Patent aus dem Jahr 2014 ist nämlich sehr gut der Wortlaut „iPod“ zu sehen, was eigentlich bei Samsung-Produkten nicht sein dürfte. Wahrscheinlich hat Samsung hier versehentlich etwas kopiert und nicht damit gerechnet, welches mediales Echo dies in der Branche haben könnte.

Apple wird sich diesen Fall sicherlich auch wieder ansehen, da das Symbol über dem Wort auch noch einen iPod mit „Wheel-Rad“ zeigt und das dürfte Apple noch weniger gefallen. Samsung könnte hier so ungewollt weitere Munition für die teilweise immer noch laufenden Patentrechtsstreitigkeiten geliefert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue spricht über die iOS 9 News App

Mit iOS 9 hat Apple eine News-App eingeführt, die zunächst nur in den USA verfügbar war und mittlerweile in weiteren Ländern eingeführt wurde. Mit der News-App serviert euch Apple personalisierte Nachrichten. Ihr definierte Themengebiete, Interessen etc. sowie favorisierte Zeitungen und die News-App bietet euch anschließend entsprechende Inhalte an. In einem aktuellen Interview äußerte sich Apple Senior Vice President Eddy Cue zur News-App.

cue_news_app

Eddy Cue spricht über die News App

Eddy Cue hat CNN Money ein Interview gegeben und mit Brian Stelter über die News App von iOS 9 gesprochen. Grundsätzlich, so Cue, sei die News-App so konzipiert, um mehr Menschen, mehr Nachrichten zu liefern.

„We’ve only created the apps that we think everyone uses every day… We really wanted to create a single app that all customers could go to, to read all their news — no matter what they are interested in, no matter what topics, no matter what publications they want to follow — and get that experience that they’re used to with our products, where it looks beautiful, it’s really easy to read and yet it provides all the content available around the world.“

Apple entwickle nur Apps, von denen das Unternehmen überzeugt sei, dass sie täglich von Anwendern genutzt werden. Man wollte eine App entwickeln, die von Usern als zentrale Anlaufstelle für Nachrichten auserkoren wird. Dabei sollte es keine Rolle spielen, an welchen Genres Nutzer interessiert sind. Apple News sei einfach zu nutzen und halte Nachrichteninhalte rund um den Globus bereit. Cue machte deutlich, dass Apple mit der News-App das eigene Ökosystem stärken möchte. 100 Prozent der Einnahmen von Publishern geschalteter Werbeanzeigen fließen auch an den Publisher.

Auch auf China geht der Apple SVP kurz ein. Apple befürchtet keine Zensur in China. Man wisse, wie China „tickt“. Man betreibe App Stores in China, Retail Stores und auch Apple Music ging in China an den Start. Man habe eine großartige Beziehung zu China. Apple befolge die lokalen Gesetze in den Ländern, in denen das Unternehmen operiert und werde mit lokalen chinesischen Nachrichtenagenturen sowie internationalen Nachrichtenagenturen in China zusammenarbeiten.

Ende Oktober hieß es, dass Apple News 40 Millionen Leser verbucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music kommt auf Sonos-Lautsprechersysteme

Lange war es angekündigt, jetzt gab Sonos den Starttermin bekannt: Ab dem 15. Dezember können Besitzer von Sonos „Smart Speakern“ auch auf Inhalte von Apple Music zugreifen . Damit hält der US-amerikanische Hersteller von Verbraucherelektronik das selbstgesteckte Ziel 2015 geradeso noch ein. Eine Anbindung gab es bei Sonos bisher nur für die Apple-Music-Konkurrenten Spotify, Google Play Music u...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TechRax: Kann ein iPhone 6s eine Sodium-Explosion überstehen?

TechRax: Kann ein iPhone 6s eine Sodium-Explosion überstehen? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

„Ja, ist denn heute schon Sonntag?“, werden jetzt einige fragen, erscheinen doch die Science-Clips von TechRax in der Regel am Sonntag. Nope, iOS-Destroyer und YouTuber Techrax hat sich aber diesmal […]

Der Beitrag TechRax: Kann ein iPhone 6s eine Sodium-Explosion überstehen? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unnötiger Kleinkrieg: WhatsApp blockiert Links zu Telegram

Das hat wahrlich keiner nötig: In den letzten Tagen keimten in seiner Anzahl zunehmende Meldungen auf, dass der Messenger WhatsApp Links, die zu Telegram.me führen, blockiert.

Offenbar lassen sich die Links zwar versenden, angezeigt werden sie auch, doch drauf klicken kann der Nutzer nicht. Dem Vernehmen nach betrifft diese Blockade nur die Android-App, nicht aber das iOS-Programm.

telegram-whatsapp-konkurrent-messenger

Wie es aussieht, ist es aber kein Versehen: In den Codezeilen von WhatsApp haben findige Entwickler nämlich jetzt die Zensur-Zeilen gefunden.:

BAD_HOSTS = new Pattern[]{Pattern.compile(„(\\W|\\b)telegram(\\.\\w+){1,2}\\z“, 2)};

Gegenüber TheVerge bestätigt ein Mitarbeiter von Telegram, dass die Links in WhatsApp gesperrt werden. Die Vermutung liegt nahe, dass Eigner Facebook die Sperre eingebaut hat, um Nutzer nicht an den Konkurrenten zu verlieren. Der Sprecher erwartet aber, dass Facebook sich in den kommenden Tagen dazu äußern wird und es offiziell als Missgeschick durch fehlerhafte Algorithmen darstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 1.12.15

Bildung Bücher Dienstprogramme Foto & Video Gesundheit & Fitness Kataloge   Lifestyle Medizin Musik Nachrichten Nachschlagewerke Soziale Netze Sport Spiele Unterhaltung Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Welt-AIDS-Tag 2015: Apple verstärkt (Product)Red-Engagement

Anlässlich des heutigen Welt-AIDS-Tages hat Apple eine (Product)Red-Variante seiner iPhone-Lederhülle ins Angebot aufgenommen. Im Rahmen der (Product)Red-Kampagne bieten viele Hersteller bestehende Produkte zusätzlich in einer vollständig oder teilweise roten Farbversion an.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Bildbearbeitungsprogramm GIMP: Objekte freistellen

Auf die höchsten Dächer der Welt steigen, in 5 Minuten nach New York City und zurück, zusammen mit Mila Kunis auf die Leinwände der Kinos?
Klar, warum nicht! Heutzutage nichts leichter als das und – nein, dazu braucht man kein teures Programm wie Photoshop mehr. Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP zum Beispiel kannst du im Handumdrehen Objekte aus Bildern ausschneiden und in andere Bilder einfügen und so völlig neue Kompositionen kreieren!
Deine Fantasie ist das Limit! Also nichts wie ran, die Möglichkeiten sind nämlich nahezu grenzenlos!
Matthias begleitet dich in seinem mit alugha mehrsprachigen How-to Video Schritt für Schritt durch eine seiner eigenen Cropping-Manipulationen. Schau zu und lerne wie er eines seiner bislang beliebtesten Instagram Bilder geschaffen hat. Wow-Effekt und große Augen garantiert – und das auch bald bei deinen Bildern!
https://alugha.com/1/videos/53cfe51e-9769-11e5-bf88-d544f7d42b25 Kostenloser Download GIMP:
Windows: http://gimp.de.softonic.com/download
MacOS: http://gimp.de.softonic.com/mac/download The post Kostenloses Bildbearbeitungsprogramm GIMP: Objekte freistellen appeared first on hoTodi.tv.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (wieder da)

In Kooperation mit 1&1 bietet GMX aktuell drei sehr interessante Tarife für Smartphone-Nutzer an, die auf LTE verzichten können.

All-Net Winter

Update am 1. Dezember: Nachdem das Angebot im November Pause gemacht hat, melden sich 1&1 und GMX jetzt wieder zurück. Leider steht aktuell nur der Tarif mit 1 GB zur Verfügung, aber vielleicht ist das ja für euch ausreichend? Die aktuellen Angebote findet ihr auf dieser Webseite, alle Basis-Infos zum Tarif im folgenden Artikel aus dem Archiv.

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, halten wir immer die Augen nach interessanten Tarifen für eure iPhones offen. Von einem besonderen Sommer-Special profitiert man aktuell noch bei GMX, wo es in Kooperation mit 1&1 drei sehr interessante Smartphone-Tarife im D-Netz (Vodafone) gibt. Unserer Meinung nach sind die drei Angebote perfekt für alle iPhone-Besitzer geeignet, die hauptsächlich im mobilen Netz surfen wollen, sich aber auch keine Gedanken um ein paar Anrufe und SMS machen möchten.

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 300 Einheiten für 6,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 400 Einheiten für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 400 Einheiten für 12,99 Euro
  • zu den Angeboten

Dank des Sommer-Specials gibt es bei allen drei Tarifen aktuell 300 Einheiten pro Monat, die ihr frei für Telefonate und SMS innerhalb deutscher Netze verwenden könnt. Egal ob das nun 150 Minuten und 150 SMS oder 299 Minuten und eine SMS sind, die Aufteilung spielt keine Rolle. Zusätzliche Minuten und SMS, die über das Kontingent hinaus gehen, kosten 9,9 Cent – auch das ist kein Beinbruch. Die maximale Geschwindigkeit der Datenübertragung beträgt 14,4 Mbit/s.

Bei allen drei Tarifen wird eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro erhoben, im Gegenzug bekommt ihr bei Mitnahme eurer Rufnummer eine Gutschrift in Höhe von 25 Euro. Beachten solltet ihr in jedem Fall die Vertragslaufzeit von 24 Monaten, wobei ihr bei GMX ohne zusätzlichen Kram wie Rabatten und Auszahlungen auskommt.

Im E-Netz gibt es auch LTE

Alternativ bietet GMX und 1&1 alle drei All-Net & Surf Tarife auch im E-Netz an, hier seid ihr dank Roaming im E-Plus und o2-Netz unterwegs und darf LTE nutzen. Je nach Region kann das ein Vor- oder Nachteil sein, hier in Bochum ist man mit o2 aktuell sogar besser unterwegs als mit Vodafone. Eventuell habt ihr oder Bekannte in eurer Region schon Erfahrungen sammeln können. Wer den Schalter auf der GMX-Webseite umlegt, bekommt die folgenden Pakete präsentiert:

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 300 Einheiten für 6,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 300 Einheiten für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 300 Einheiten für 12,99 Euro
  • zu den Angeboten

Die Preise sind auf jeden Fall heiß und die Zusammenstellung des Tarifs aus dem gewünschten Datenvolumen und den frei wählbaren Einheiten für SMS und Telefonate finde ich persönlich perfekt. Ich vermisse lediglich die Möglichkeit zur monatlichen Kündigung, aber damit hätte man die geringen Preise im D-Netz wohl nicht erzielen können. Was haltet ihr von den Tarifen?

Der Artikel Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (wieder da) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei Monate Napster für 1 Euro: Alternative zu Spotify & Apple Music?

Diverse Musik-Streaming-Dienste buhlen derzeit um die Gunst der Nutzer. Wir werfen einen Blick auf Napster.

Napster 4 Napster 3 Napster 2 Napster 1

Bereits im Sommer durften wir alle drei Monate lang einen kostenlosen Blick auf das Angebot von Apple Music werfen. Ich persönlich habe mich dort nicht wirklich zurechtgefunden und bin bei Spotify geblieben, dem wohl bekanntesten Anbieter für Musik-Streaming. Spotify könnt ihr als Neukunde aktuell drei Monate lang für 99 Cent testen, wir wir euch bereits am Black Friday mitgeteilt haben. Doch gibt es eigentlich noch Alternativen zu den beiden bekannten Namen?

Der deutsche Anbieter Simfy hat bereits vor einigen Monaten die Segel gestrichen, bei Beats Music haben sich nach der Übernahme durch Apple heute die Pforten geschlossen. Und auch Rdio hat bereits sein Ende verkündet. Ein anderer, aus der Vergangenheit sehr bekannter Name, möchte sich dagegen noch nicht unterkriegen lassen: Napster. Aktuell könnt ihr den Musik-Streaming-Service drei Monate lang für 1 Euro testen. Normalerweise werden nach einer 30-tägigen Testphase pro Monat knapp 10 Euro fällig.

Napster hat sich bereits Ende der 1990er-Jahre als Musik-Tauschbörse einen Namen gemacht, kurz vor dem Ende im Jahr 2001 hat die Community über 80 Millionen Nutzer gezählt. Seit einigen Jahren ist der Dienst nun wieder Online – und im Gegensatz zu damals vollkommen legal.

Ich habe das neue Napster bisher nicht benutzt, habe anlässlich der Aktion aber mal einen Blick auf den Dienst geworfen. Mit 34 Millionen Songs kann sich das Angebot durchaus sehen lassen – zunächst einmal sind mir keine gravierenden Unterschiede zum Angebot auf Spotify aufgefallen. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass es einige Lieder und Alben auf der einen Plattform gibt und der anderen nicht – das ist aber nichts neues.

Napster-App auf den ersten Blick sehr übersichtlich

Im App Store bekommt Napster für alle Versionen gute vier Sterne, das letzte Update wurde mit nur zweieinhalb Sternen bewertet. Was genau sich dort verschlechtert hat, kann ich mangels Vergleich leider nicht festhalten. Was ich aber sagen kann: Ich habe mich auf Anhieb in der App und der Navigation zurecht gefunden, was ein sehr wichtiger Punkt ist. Genau das hat mir zum Beispiel bei Apple Music gefehlt.

Generell bietet Napster alle wichtigen Funktionen, die man auch von der Konkurrenz kennt. Es gibt eine Musik-Redaktion, die Playlists und Empfehlungen erstellt, wöchentliche Neuerscheinungen, einen Offline-Speicher für drei Geräte pro Account, ein Shazam-ähnliches TrackMatch und Audio-Qualität von bis zu 320 Kbps. Besonders praktisch zum Ausprobieren ist aber ein Feature: Playlists von Spotify können problemlos in Napster importiert werden.

Da ich mit Spotify sehr zufrieden bin, werde ich den Dienst wohl nicht vollständig wechseln. Napster scheint aber eine tolle Alternative zu sein – und lädt aktuell zum Schnuppern ein. Besonders interessant ist die 1-Euro-Aktion sicherlich auch für Sparfüchse, die sich für günstige und legale Musik von Angebot zu Angebot hangeln.

Der Artikel Drei Monate Napster für 1 Euro: Alternative zu Spotify & Apple Music? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit 24 Prozent Rabatt – in diesen Filialen (Liste)

24 Prozent Rabatt bei iTunes-Karten – das kommt eigentlich sehr selten vor.

Doch heute (und nur heute) ist es soweit: In ausgewählten Filialen der Kette Medimax werden im Rahmen einer Sonder-Aktion 24 Prozent auf die 25-Euro-Karte gegeben. Wie uns Medimax auf Anfrage mitteilt, ist dieser große Rabatt nur in diesen Filialen erhältlich:

iTunes Karte 2015

Albstadt
Annaberg-Buchholz
Aschersleben
Aue
Bad Salzungen
Bautzen
Chemnitz
Cottbus
Dessau
Dresden-Neustadt
Dresden-Seidnitz
Duderstadt
Elsterwerda
Freiberg
Freital
Gera
Gera-Arcaden
Glauchau
Gotha
Halberstadt
Halle-Neustadt
Halle-Südstadt
Jena-Burgau
Leipzig-Sachsenpark
Lichtenau
Lutherstadt Wittenberg
Meißen
Merseburg
Offenburg
Plauen
Regensburg
Riesa
Sangerhausen
Schmalkalden
Senftenberg
Stein
Sigmaringen
Unterwellenborn
Waldkirch
Waldshut-Tiengen
Weißenfels
Wernigerode
Wolfen-Bobbau
Zeitz

Falls Ihr also in der Nähe oder direkt in einem der genannten Orte wohnt, lohnt sich der Einkauf heute. Für alle anderen Nutzer gilt weiterhin unsere Wochenübersicht mit iTunes-Karten-Rabatten (besonderer Dank an iTopnews-Leserin Karin für den initialen Hinweis auf die gute Aktion).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Viking Saga: Epic Adventure“ von Realore: neues Time-Management-Spiel als Premium-Download

Realore, bekannt für tolle Time-Management-Spiele wie die „Roads of Rome“-Reihe, hat vergangene Woche sein neues Spiel Viking Saga: Epic Adventure (Premium) (AppStore) veröffentlicht.

Auch in der 5,99€ teuren Universal-App gilt es wieder in begrenzter Zeit verschiedene Aufgaben in den schön gestalteten Welten zu erledigen. Dafür befehligt ihr eine kleine Schar Wikinger per Taps über die Maps und weist ihnen mit gleicher Geste verschiedene Arbeiten und Aufgaben zu.

Denn um jedes der insgesamt 44 Level erfolgreich abzuschließen, müsst ihr in begrenzter Zeit Rohstoffe sammeln, Hindernisse aus dem Weg raumen, Gebäude und Schiffe reparieren, bauen sowie verbessern und vieles mehr. Die Ressourcen wie Lebensmittel und Baustoffe sind dabei wie immer knapp und müssen sich teilweise erst erpuzzelt werden. Eingebettet werden die Level in eine kleine Hintergrundgeschichte, in der der Wikinger Ingolf durch das Finden des legendären Steines des Schicksals den ihm nicht wohlgesonnenen Schwiegervater Lodin von seinen Qualitäten überzeugt.

Freunde der Time-Management-Spiele finden mit Viking Saga: Epic Adventure (Premium) (AppStore) wieder einen klassischen Genre-Vertreter aus dem Hause Realore vor, der bis auf wenige Punkte wieder überzeugen kann und mit gewohnt spaßigen Gameplay punktet.

Der Beitrag „Viking Saga: Epic Adventure“ von Realore: neues Time-Management-Spiel als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RFK Award: Cook erhält Auszeichnung für sein soziales Engagement als Apple-CEO

RFK Award: Cook erhält Auszeichnung für sein soziales Engagement als Apple-CEO auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple CEO und iKonzern-Chef Tim Cook wird in wenigen Tagen mit dem Ripple of Hope Award der Robert F. Kennedy Human Rights Foundation ausgezeichnet. Er erhält den Preis für seinen […]

Der Beitrag RFK Award: Cook erhält Auszeichnung für sein soziales Engagement als Apple-CEO erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: Das kann OSX 10.12

OS X 10.10 Syrah

Apple aktualisiert jährlich seine Betriebssysteme. OS X 10.12 wird wieder nach einer Sehenswürdigkeit in Kalifornien benannt. Das wissen wir bereits über den El-Capitan-Nachfolger.

Der US-Konzern hat intern die Tests für OS X 10.12, die nächste große Version für alle Macs, erheblich hochgefahren. Sicher ist bereits, dass es keinen Zusammenschluss mit iOS geben wird. Schon jetzt erfährt man aber von etlichen interessanten Neuerungen, die es womöglich in die neue Version des Betriebsystems schaffen werden.

OS X 10.12 wird wie seine drei Vorgänger Mavericks, Yosemite und El Capitan gewiss wieder nach einer Sehenswürdigkeit in Kalifornien benannt. Der interne Name für Version 10.12 lautet aber „Fuji“, wie informierte Kreise berichten . Das ist überhaupt kein Hinweis auf den finalen Namen, El Capitan hieß vor einem Jahr während der Projektphase etwa „Gala“. Dass aber die Entwicklung schon über die Planungsphase hinausgegangen ist, zeigen die Analysedaten verschiedener Websites, in denen ein starker Zuwachs an Zugriffen von OS X 10.12 zu sehen ist. Der Versionssprung wird wie zuletzt wieder nicht besonders groß ausfallen, wenn schon jetzt Alpha-Systeme im Web unterwegs sind. Aller Voraussicht nach wird Apple im kommenden Jahr wieder in der ersten Juni-Woche nach San Francisco zur WWDC laden und dort OS X 10.12 und iOS 10 zeigen. Im September oder Oktober werden die beiden Betriebssysteme nach einem mehrwöchigen öffentlichen Betatest zum kostenlosen Download in den App Stores bereit stehen.

Wie genau das neue Betriebsystem heißen wird ist noch unklar. Wir werden euch natürlich sofort informieren wenn wir Informationen zum Namen haben.

The post Gerüchte: Das kann OSX 10.12 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Unzufriedene Nutzer wollen die Next-Gen trotzdem kaufen

Apple Watch Flugzeug Ticket

Statistiken der Marktforschungsfirma Wristly zeigen, dass ungefähr die Hälfte der unzufriedenen Apple-Watch-Besitzer vorhaben, die zweite Generation zu kaufen.

Apple Watch Statistik Zufriedenheit

Studienteilnehmer waren mit 97% generell zufrieden mit der Apple Watch. Allerdings fehlt ihnen im Vergleich zu herkömmlichen Uhren ein ideeller Wert. Rund 89% der Befragten finden das Kosten-Nutzen-Verhältnis unausgeglichen. An dieser Umfrage nahmen insgesamt 330 Personen teil.

Ungefähr acht von zehn Apple-Watch-Nutzer wünschen sich ein eingebautes GPS-Modul und Zugang zum Mobilfunknetz. Ihnen gefällt die ständige Abhängigkeit des iPhones nicht und sie wünschen sich ein freundlichere Benutzeroberfläche. Ein starker Kritikpunkt ist, dass watchOS 2 bisher nicht in seinem vollen Umfang ausgenutzt wird.

Ein Großteil beklagt sich über die geringe Akkulaufzeit. Rund die Hälfte aller Teilnehmer findet den Mechanismus, um die Watch Face aufzurufen „nervig“.

Trotz der hagelnden Kritiken, trägt ein Drittel der Befragten die Apple Watch weiterhin noch jeden Tag. Die Hälfte der enttäuschten Nutzer kann sich sogar vorstellen, der zweiten Generation eine Chance zu geben.

Seid ihr mit euer Apple Watch zufrieden oder habt ihr sie zurückgegeben, verkauft oder verschenkt? 

[via]

The post Apple Watch: Unzufriedene Nutzer wollen die Next-Gen trotzdem kaufen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe verteilt Creative-Cloud-Updates

Adobe verteilt Creative-Cloud-Updates

Adobe hat auf der Max 2015 Neuerungen für seine Desktop- und Mobil-Apps angekündigt. In Kürze sollen diese Updates an Creative-Cloud-Kunden verteilt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GIMP-Jubiläumsupdate: GEGL bringt höhere Farbtiefe

GIMP-Jubiläumsupdate: GEGL bringt höhere Farbtiefe

Fast pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum haben die GIMP-Entwickler einen Meilenstein gesetzt: Version 2.9.2 der Open-Source-Bildbearbeitung ist zwar nur eine Entwicklerversion. Aber sie ist komplett auf die neue Grafikbibliothek GEGL portiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeiten bei Apple: Hürde Bewerbungsgespräch

25 kuriose Fragen im Bewerbungsgespräch bei Apple

Es ist ein Traum für etliche Ingenieure, Entwickler und Designer: Ein Job bei Apple Inc. Doch den Sprung in das Unternehmen ist keine leichte Aufgabe, so ist bereits das Bewerbungsgespräch eine große Hürde. Wie nicht anders von Apple zu erwarten, kommen auf den Bewerber nicht nur Standardfragen zu, sondern auch Fragen, welche knifflig und kurios in Einem sind. Wer also bei Apple arbeiten möchte, ist hier genau richtig! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Januar: Gemeinsames LTE-Netz von O2 und E-Plus

Anfang des Jahres gab Telefónica die Übernahme von E-Plus bekannt. Seit dem wurde fleißig an einer Integration der Netze von O2 und E-Plus gearbeitet. Nun teilte Unternehmenssprecherin Julia Hoffstaedter in einem Blogeintrag mit, dass die Netze von E-Plus und O2 ab Januar großflächiger zusammengelegt werden. Bis Mitte 2016 soll zudem auch eine gemeinsame Nutzung des Highspeed-Internets LTE möglich sein.

o2_telefonica

Die Telefónica möchte im ersten Jahr der gemeinsamen Nutzung 60 Prozent der Bevölkerung erreichen. Bis die beiden Netze komplett zusammengelegt und somit eins sind, sollen jedoch noch knapp fünf Jahre vergehen. Ab Januar startet dabei das bisher in Europa einmalig angelegte Großprojekt, nämlich die „bundesweite Zusammenführung der UMTS- und GSM-Netze von O2 und E-Plus“. Telefónica möchte damit einen weiteren Schritt in Richtung „führendes digitales Telekommunikationsunternehmen“ ebnen.

E-Plus-eplus-Logo-Header
2016 wird der Fokus der Netzintegration auf den urbanen Ballungszentren liegen, um so viele Kunden wie möglich zu erreichen. Im Mai 2015 schaltete das Unternehmen National Roaming in den UMTS-Netzen für alle Nutzer von O2 und E-Plus frei und konnte sich somit den Titel „das beste UMTS-Netz in Deutschland“ sichern. Vor allem Kunden, die in Gebieten wohnen wo der LTE-Ausbau bisher noch stagnierte, profitierten von der dichten UMTS-Abdeckung. Parallel dazu ist Telefónica jedoch auch gewillt die LTE-Versorgung zügig weiter auszubauen. So soll auch die für Mitte 2016 geplante gemeinsame LTE-Nutzung entsprechend realisiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: DIese neuen Features soll Apple bereits testen

Das iPhone 7 kommt im Herbst 2016. Apple soll aber bereits fünf Prototypen mit neuen Funktionen testen.

Es ist Advent und das erste Türchen des Apple-Gerüchtekalenders im Dezember eröffnet uns neue Feature-Gerüchte über das iPhone 7. Laut eines Berichts von GforGames postet ein User des chinesischen sozialen Netzwerks Weibo immer wieder Informationen über angeblich fünf iPhone 7-Prototypen, die Apple momentan testet.

iPhone 6S

Diese Prototypen sollen verteilt über folgende neue Features verfügen: eine kabellose Ladetechnologie, einen AMOLED-Bildschirm, einen USB-C-Anschluss, der auch für Kopfhörer geeignet ist, sogenanntes „Multi-Force Touch“ (ohne mehr Details), Touch ID im Display sowie eine Konfiguration aus zwei Fotokameras.

Standardmäßiges Testverfahren von Apple

Einige dieser Features waren bereits in den vergangenen Wochen im Gespräch. Doch bedeutet diese Postings nicht, dass diese Funktionen alle im nächsten iPhone 7 integriert werden. Das Testen von Prototypen mit diversen Feature-Ideen ist ein Standardverfahren bei Apple – und nie halten alle Funktionen Einzug in das tatsächliche Endprodukt.

Welche der genannten neuen Features würden Euch am besten gefallen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erhält Ripple of Hope Award für Menschenrechte

Das Robert F. Kennedy Center für Gerechtigkeit und Menschenrechte hat die Empfänger des diesjährigen Ripple of Hope Award bekannt gegeben . Zu ihnen zählt 2015 auch Apples CEO Tim Cook. Mit der Ehrung zeichnet die Menschenrechtsorganisation, die sich in der Tradition des früheren US-Politikers und Präsidentenbruders Robert Kennedy sieht, jedes Jahr hochrangige Menschen aus Wirtschaft und Gesell...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Personal-Pickup-Service in Deutschland (Update)

Apples Personal-Pickup-Service ist ab sofort auch in den 14 deutschen Ladengeschäften des Unternehmens verfügbar.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eurosport Ski Challenge 16

Bist du bereit für die neue Saison? Eurosport SC:16 bietet spannende Skirennen auf den spektakulärsten Abfahrtsstrecken der Welt! Erlebe fesselnde 3D-Grafik, finde das perfekte Setup für deinen Rennski je nach Wetterbedingung, und trete gegen Spieler aus aller Welt an!Challengers, welcome! Hol dir Eurosport Ski Challenge 16 jetzt kostenlos mit allen verfügbaren Features:– 11 spektakuläre und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advents-Gewinnspiel Tür 1: wir verlosen einen Space Hawk von Ravensburger Digital

Mit etwas Verspätung starten wir am heutigen 1. Dezember unser Adventskalender-Gewinnspiel. Bis zum 24. Dezember werden wir jeden Tag kleinere und größere Preise unter euch verlosen. Darunter sind eine Carrera-Bahn, Roboter-Gadgets, iTunes-Gutscheine und Promo Codes und viele weitere Preise im Gesamtwert von rund 1.000€. Lasst euch überraschen und schaut jeden Tag vorbei, um nichts zu verpassen!

Den Start am heutigen 1. Dezember macht der Space Hawk, den uns Ravensburger Digital freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Wir haben euch das interaktive Spielzeug für Kinder ab 8 Jahre vor wenigen Wochen genauer vorgestellt. Mit dem Space Hawk könnt ihr im Zusammenspiel mit einem Smartphone (iPhone oder Android) spannende Abenteuer in den Weiten des Alls erleben.
Space Hawk iOS Spiel
Wer den Space Hawk, der laut Ravensburger einen UVP von 44,99€ hat, gerne gewinnen möchte, muss lediglich folgendes tun:
Schicke uns einfach eine Email mit dem Betreff „Space Hawk Gewinnspiel“ an gewinnspiel@iplayapps.de.

Einsendeschluss ist der 01.12.2015 um 24 Uhr. Der Gewinner wird am morgigen Tag gezogen und erhält den Preis dann zeitnah zugeschickt. Die Daten werden weder weitergegeben noch über das Gewinnspiel hinaus ausgewertet oder gespeichert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Der Beitrag Advents-Gewinnspiel Tür 1: wir verlosen einen Space Hawk von Ravensburger Digital erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Januar in Ballungsräumen: O2 und E-Plus legen LTE-Netze zusammen

antenneDer o2 Mutterkonzern Telefónica informiert: Im Januar 2016 startet Telefónica Deutschland die bundesweite Zusammenführung der UMTS- und GSM-Netze von O2 und E-Plus. Nachdem das Telekommunikationsunternehmen Teile seines Netzes bereits im laufenden Jahr mit der Infrastruktur der neuen Konzern-Tochter E-Plus kombinierte – ifun.de berichtete über den Start des „National Roaming“ im Mai 2015 – sollen nun […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Apple testet USB-C, Multi-Touch 3D Touch, Dual Kamera und mehr

iPhone 7 in Arbeit. Auch wenn die Markteinführung des iPhone 6S und iPhone 6S erst wenige Wochen zurückliegt, arbeitet Apple intensiv am iPhone 7. Der Entwicklungszyklus einer neuen iPhone-Generation dauert viele Monate, wenn nicht sogar Jahre, und so ist es nicht verwunderlich, dass Apple die Arbeiten am iPhone 7 bereits vor dem Verkaufsstart des iPhone 6S begonnen hat. Nun gibt es weitere zarte Hinweise, welche Richtung Apple beim iPhone 7 einschlägen könnte.

iphone6s_test_13

iPhone 7: Apple nutzt fünf verschiedene Prototypen

Nachdem Apple das iPhone 6S im Vergleich zum iPhone 6 nur im Gehäuseinneren angepasst hat, wird es beim iPhone 7 wieder größere optische Veränderungen geben. Zur Entwicklung des iPhone 7 setzt Apple auf mehrere, unterschiedliche Prototypen. Glaubt man denKollegen von GforGames, so kommen mindestens fünf verschiedene Prototypen zum Einsatz.

Mit diesen testet Apple unterschiedliche Designs und Komponenten für das iPhone 7, um herauszufinden, welches die optimale Lösung ist und welche Technologien im iPhone 7 landen. Bei diesen Prototypen kommen unter anderem ein USB-C Anschluss, drahtlose Lademöglichkeit, Multi-Touch 3D Touch, ein Dual-Kamerasystem und ein Fingerabdrucksensor im Display zum Einsatz. Ein AMOLED-Display ist den Gerüchten zufolge nicht dabei.

Bis dato ist noch keine finale Entscheidung gefallen, welche Komponenten tatsächlich im iPhone 7 landen. Behaltet im Hinterkopf, dass es sich lediglich um Gerüchte handelt. Allerdings zeigen diese, in welchen Bereich Apple forscht und welche Komponenten möglicherweise im iPhone 7 landen werden.

Das iPhone 7 wird für Herbst 2016 erwartet. Je näher wir uns diesem Termin nähern, desto mehr Infos zum iPhone 7 dürften durchsickern. Im Sommer 2016 haben wir sicherlich schon einen besseren Einblick darauf, worauf Apple beim iPhone 7 setzen wird. Bis dahin erfreuen wir uns erstmal am iPhone 6S und iPhone 6S Plus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Probleme? 3 Tipps von Apple

homekit-500HomeKit könnte so viel Spaß machen, aber leider läuft mit Blick auf die Apple-Heimautomatisierungszentrale längst nicht alles rund. Falls ihr Probleme mit HomeKit habt, hält Apple nun ergänzend zum pauschalen „melden Sie sich auf dem Apple TV-Gerät bei iCloud ab und wieder an“ drei weitere Lösungsansätze parat. HomeKit-Troubleshooting: 3 Tipps von Apple: Meldung „iCloud wird synchronisiert“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diensthandy – das gilt es zu beachten

Der Siegeszug mobiler Geräte im Arbeitsalltag ist nicht mehr aufzuhalten und sorgt für eine höhere Produktivität und Zufriedenheit bei den Mitarbeitern, sprich die gesamte Organisation wird agiler. Der Branchenverband BITKOM berichtet in einer Umfrage aus dem Jahr 2013, dass rund 20 Prozent aller Arbeitnehmer ein Smartphone vom Unternehmen aus erhalten – dabei gilt es nicht als Gehaltsbestandteil und muss auch nicht als geldwerter Vorteil besteuert werden. Das Diensthandy bleibt Eigentum des Unternehmens und wird daher auch als Arbeitsmittel gewertet. Sollte ein Arbeitnehmer das Unternehmen verlassen oder fordert der Arbeitgeber die Rückgabe des Smartphones ist dies zu tun. Allerdings steht dem Arbeitnehmer ausreichend Zeit zu, damit private Daten gelöscht werden können. mädchen smartphone iphone texting Die private Nutzung des Diensthandy ist gestattet, wenn der Arbeitnehmer es bei der Übergabe angibt. Vielen Arbeitnehmern ist aber nicht bewusst, dass wenn das Diensthandy als Firmengerät ausgegeben wird, und so keine privaten Gespräche stattfinden dürfen. Stellt der Arbeitgeber etwaige Gespräche fest, z.B. auf der Abrechnung, kann mit einer Abmahnung oder Kündigung gerechnet werden. Solche Gespräche fallen durch die hohen Roaming-Gebühren vor allem bei Gesprächen im bzw. aus dem Ausland auf. Doch auch der Arbeitgeber hat klare Regeln, die er zu beachten hat: Nach Ausgabe des Diensthandys darf es nicht abgehört oder via GPS geortet werden, ansonsten macht sich der Arbeitgeber strafbar. Bei einer Ortung muss der Mitarbeiter dieser ausdrücklich zustimmen. Für Diensthandys, die auch privat genutzt werden dürfen, greift das Fernmeldegeheimnis und somit ist die Kontrolle seitens des Arbeitgebers ausgeschlossen. Allerdings gibt es für Diensthandys, die nicht privat genutzt werden dürfen eine besondere Regelung: So steht es dem Arbeitgeber zu, den Arbeitnehmer auf das Einhalten der Regel zu überprüfen, d.h. er darf unter anderem den Einzelverbindungsnachweis, E-Mails und auf dem Smartphone gespeicherte Fotos einsehen. In unserer Serie zum Thema Diensthandy gibt es in den kommenden Wochen weitere interessante Themen: Wir beraten Euch bei der Wahl des richtigen Smartphones, wer bei Diebstahl oder Schaden haftet und was es sonst noch zu beachten gibt. Solltet Ihr noch spezielle Fragen zum Thema haben, lasst es uns wissen, wir beantworten sie Euch! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Unterstützung für Sonos-Lautsprecher ab Mitte Dezember

Zum Start von Apple Music im Juni kündigte Sonos, Hersteller von drahtlosen Lautsprechersystemen, die Unterstützung des Musikstreaming-Dienstes an. Nun teilte das Unternehmen mit, dass Apple Music ab dem 15. Dezember als Betaversion auf Sonos verfügbar sein wird.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ski-Abfahrtslauf- und Weltcupspiel Ski Challenge mit neuer Version zur Saison 2015/16

Ski_Challenge_16_IconDer Winter hat ja in einigen Teilen Deutschlands letzte Woche mit Schnee und Eis etwas verspätet Einzug gehalten und die Wintersportsaison ist bereits wieder in vollem Gange.

Neu im App Store ist seit wenigen Tagen das von den Nutzern sehr gut bewertete Spiel Eurosport Ski Challenge 16. Die 3D-Ski-Simulation läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad und bietet jetzt insgesamt elf Abfahrtsstrecken (Beaver Creek, Gröden, Bormio, Wengen, Kitzbühel, Garmisch Partenkirchen und St. Moritz – dazu kommen im Bonus Cup noch Val d’Isère, Whistler Mountain, Sochi und Schladming).

Die Herausgeber bringen jedes Jahr eine neue Version raus, neu ist in diesem Jahr das Titelsponsoring durch Eurosport.

Wenn Du an Wettbewerben teilnehmen möchtest, brauchst Du ein Spielerkonto, nur das Training geht ohne Anmeldung. Zunächst sollte man tatsächlich mit dem Training starten. Dann braucht man sich nur anmelden, wenn das Spiel gefällt. Es geht rasant bergab, aber natürlich erst, wenn man Geschwindigkeit aufgebaut hat. Während der Abfahrt muss man sich sehr konzentrieren, damit man keine die Zeit zerstörenden Fehler macht. Eine solche Abfahrt dauert etwa zwei bis drei Minuten – und der Teufel liegt tatsächlich in den kleinen Unachtsamkeiten.

Während ein Sturz beim Training nur die Zeit versaut, scheidet man bei Wettkämpfen direkt aus. Gut: Die eigene Bestzeit oder der Gegner wird als Ghost eingeblendet, so bekommt man ein besseres Gefühl dafür, wie gut man gerade unterwegs ist.

Wer mag, kann an Online-Wettbewerben teilnehmen oder einfach mal im Freeride-Modus die freie Fahrt durchs Gelände ausprobieren. Die Online-Wettbewerbe orientieren sich am tatsächlich stattfindenden Weltcup und es ist sogar möglich, zum virtuellen Weltcupsieger gekürt zu werden. Dazu kann man noch mit Freunden spielen oder gegen andere Online-Spieler einzelne Abfahrtsrennen bestreiten.

Um bei den Weltcup-Rennen richtig mitmischen zu können, braucht es viel Training, bessere Ausrüstung, die richtige Einstellung für die Strecke, einen höheren Level und wohl auch einiges an Eintrittsgeld. Spaß kann man mit dem Spiel aber auch haben, ohne dass man dafür zahlt.

Die Einstellungen kann man vor jedem lauf verändern. Welche die Beste ist – darüber streiten sich die Experten. Wenn man aber überhaupt keine Chance gegen einen Gegner hat, kann man sich dessen Konfiguration anzeigen lassen und so ein wenig abgucken.

Besonderen Wert haben die Herausgeber auf die Langzeitmotivation der Spieler gelegt und ein Auszeichnungssystem geschaffen, welches Deine Fortschritte belohnt.

Insgesamt ist das Spiel eine klare Downloadempfehlung – die jahrelange Erfahrung mit den Vorversionen macht sich tatsächlich bezahlt und so ist den Entwicklern von Greentube hier eine Simulation gelungen, die nicht nur passionierte Skifahrer begeistern dürfte.

Ski Challenge 16 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0, belegt 229 MB und ist komplett in deutscher Sprache. Die App ist dauerhaft kostenlos und finanziert sich durch In-App-Käufe für Münzen, die man für bessere Ausstattungen und Reparaturen braucht.

Die Programmierer kommen dem tatsächlichen Abfahrtslauf schon ziemlich nahe - nicht zuletzt deshalb ist dieses Spiel besonders beliebt in Österreich und in der Schweiz.

Die Programmierer kommen dem tatsächlichen Abfahrtslauf schon ziemlich nahe – nicht zuletzt deshalb ist dieses Spiel besonders beliebt in Österreich und in der Schweiz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple testet "iPhone 7" mit USB-C, Doppelkamera und 3D Multitouch

3D-Touch

Aus Asien ist zu vernehmen, dass Apple für die kommende iPhone-Generation die Verwendung verschiedener neuer Techniken vorsieht. Zumindest werden diese offenbar aktuell getestet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Will Apple das MacBook Air durch das MacBook ersetzen?

macbook_gold

Wir haben schon öfter darüber berichtet, dass sich Apple im Moment in gewissen Zwickmühle bei den Notebooks befindet. Das aktuelle MacBook Air verkauft sich immer noch sehr gut und auch die MacBook Pro-Modelle können sich sehen lassen. Apple hat das MacBook Air im Moment noch nicht mit einem Retina-Display ausgestattet, dafür aber ein MacBook auf den Markt gebracht, welches die Meinungen der Apple-Jünger spaltet. Nun stellt sich die Frage, wie es bei den Notebooks weiter gehen wird und welche der Produktlinie Apple einstampfen wird?

Weicht das MacBook Air dem MacBook?
In der Branche geht man davon aus, dass Apple das MacBook nicht ohne Hintergedanken auf den Markt gebracht hat. Es wird vermutet, dass dieses Gerät auch noch in weiteren Größen angeboten werden könnte, um dann, die in die Jahre gekommene MacBook Air-Reihe, abzulösen. Somit wären nur noch zwei Produktlinien übrig – die Macbook- und die MacBook Pro-Reihe! Sollte Apple dies wirklich machen, wäre dies sicherlich ein gravierender Einschnitt in die kleine Notebook-Familie, da viele Kunden es doch schätzen, einigen Anschlüsse zu haben. Wir dürften also gespannt sein, wie sich Apple entscheiden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Spotify-Nutzer hören knapp dreimal soviel Musik wie 2014

Spotify

Trotz wachsender Konkurrenz scheint es bei dem Streaming-Dienst Spotify gut zu laufen. Das geht zumindest aus der Hörstatistik des Anbieters hervor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Hit Apple Watch: 6 Mio. Verkäufe allein im Dezember?

Im Dezember-Quartal sollen sich die Verkäufe der Apple Watch noch einmal verdoppeln.

Weihnachts-Hit Apple Watch: Der Analyst Daniel Ives geht davon aus, dass in diesem Quartal allein 6 Millionen Watches verkauft werden sollen. Apple selbst hat noch keine offiziellen Verkaufszahlen veröffentlicht.

Apple Watch 748

Prognose: 12 Millionen verkaufte Watches im Gesamtjahr

Der Analyst meint, dass das iPhone weiterhin das wichtigste Produkt von Apple bleiben wird, die Watch jedoch ein weiterer großer Schritt war. Allein im Gesamtjahr 2015 wird Apple nach seinen Marktberechnungen etwa 12 Millionen Watches verkaufen, wie AppleInsider berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Apple-Manager informiert über den aktuellen Stand

cnnIn einem Interview mit dem amerikanischen Nachrichtensender CNN hat sich Apples Eddy Cue – zuständig für „Internet software and services“ – zum aktuellen Erfolg, zur zukünftigen Entwicklung und zu dem noch ausstehenden Start der Apple News-Applikation in China geäußert. Apples Eddy Cue im CNN-Interview Wir haben die wichtigen Auszüge im Anschluss zusammengefasst und warten nach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Online-Kauf im Apple Store abholen jetzt auch in Deutschland

Pünktlich zum Dezemberstart und dem Auftakt zur heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts weitet Apple den Dienst Personal Pickup auch auf Deutschland und fünf weitere EU-Staaten aus : Ab heute können Kunden über den Online Store Apple-Hardware kaufen und dann in einem Apple Store in der Nähe abholen, bereits eine Stunde nach der Bestellung. Zweck dieser Vermischung von Online- und Vor-Ort-Kauf ist ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digfender im Test: Tower Defense-Spiel kann kostenlos bestritten werden

Heute werfen wir einen genauen Blick auf das im App Store fast unsichtbare Digfender.

Digfender 2

Digfender (App Store-Link) ist vor wenigen Wochen im App Store erschienen und hierzulande quasi nicht existent. Es gab keine Pressemitteilung, das Spiel ist nicht in den Charts gelistet und Apple ist auf Digfender auch nicht aufmerksam geworden. Wir haben uns den ungeschliffenen Rohdiamanten aufs iPhone geladen und waren sehr positiv überrascht. Der Gratis-Download finanziert sich über Werbebanner und bietet In-App-Käufe für In-Game-Währung, als klassisches Freemium-Spiel würde ich Digfender aber nicht bezeichnen wollen. Warum? Das lest ihr folgend.

Digfender ist eine Mischung aus Tower Defense und Digging-Game. Ihr müsst nicht nur Türme am Wegesrand errichten, sondern müsst den Weg zuvor freischaufeln und könnt dabei Gold oder Diamanten einsammeln. In den insgesamt 60 Leveln stehen verschiedene Türme, Upgrades oder Spezialangriffe bereit. Ziel jeden Levels ist es sich durch das Eis zu graben und die Angriffswellen zu überstehen. Wird eine Eisschicht durchbrochen werden auch Gegner freigesetzt, die bestenfalls von euren Türmen aufgehalten werden.

Digfender bietet gutes Upgrade-System

Die Verteidigungstürme können direkt an den Wegesrand gebaut werden. Wenn sie Gegner angreifen und eliminieren, sammeln diese Erfahrungspunkte (XP) und können dann auch verbessert werden. Zudem können auch Unterstützungstürme platziert werden, die beispielsweise die Reichweite erhöhen oder die Erfahrungspunkte verdoppeln. Die Gegner wollen sich natürlich den Weg bis in die Burg bahnen, und verfügen über unterschiedliche Fertigkeiten. So kann der Erdturm beispielsweise eine ganze Gruppe angreifen, andere Türme wiederum sind stärker gegen bestimmte Gegnertypen.

Digfender

In den Leveln von Digfender kommen immer wieder neue Herausforderungen und Gefahren hinzu. So gibt es Untergründe, auf denen nicht gebaut werden kann, auch gibt es Spezialangriffe, die mit Diamanten ausgeführt werden können. Diese dienen eher als letzte Rettung, da sie sehr effektiv sind. Ihr könnt so beispielsweise das komplette Spielfeld einfrieren oder einen Feuerball durch den Untergrund schicken, der wirklich alles abfackelt. Und genau hier setzen die In-App-Käufe an, denn Diamanten lassen sich im virtuellen Shop gegen echtes Geld tauschen. Wer möchte kann hier auch für 1,99 Euro die Werbung deaktivieren.

Wer übrigens Level 11 erreicht hat, schaltet automatisch den Überlebensmodus frei, in dem man Freunde zum Duell auffordern kann. Die Grafiken von Digfender sehen gut aus und sich gestochen scharf, auch die Bedienung und Steuerung geht einfach von der Hand. Das Gameplay gefällt mir richtig gut, die Mischung mehrerer Spielprinzipe weiß ebenfalls zu überzeugen. Digfender in die Sparte Freemium zu stecken ist nicht ganz richtig, immerhin ist hier die Umsetzung sehr fair und die In-App-Käufe rein optional. Es gibt keine nervigen Wartezeiten, Timer oder Blockaden, durch die man zu In-App-Käufe genötigt wird.

Ich habe seit längerer Zeit kein Tower Defense-Game mehr gespielt und habe mit Digfender einen würdigen Vertreter gefunden. Als Gratis-Download ist Digfender an alle Tower Defense-Fans zu empfehlen. Das Spiel funktioniert auf iPhone und iPad und ist im Download 98,7 MB groß und zeigt sich abschließend noch im Video.

Digfender im Video

Der Artikel Digfender im Test: Tower Defense-Spiel kann kostenlos bestritten werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cute Zoo ABC

Dieses Cute Zoo-ABC ist eine lustige im Stil eines Märchenbuches gestaltete App, mit 26 super-niedlichen Tieren, die Ihrem Kind das Alphabet näher bringen wird. Mit Tierstimmen und Animationen wird Ihr Kleines das Alphabet auf eine lustige und interaktive Weise lernen. Dieses Cute Zoo-ABC wurde von Zander, dem Sohn des Entwicklers, inspiriert. Jedes Mal, wenn er gefragt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UMTS- und GSM-Netze von E-Plus und O2 werden zusammengeführt

Mobilfunk-Masten

Der Netzbetreiber Telefónica Deutschland führt im kommenden Jahr die UMTS- und GSM-Netze von O2- und E-Plus zusammen. Die LTE-Netze sollen ab Mitte 2016 gemeinsam genutzt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple Store Abholung“ ab sofort in Deutschland verfügbar

Apples Dienst „Apple Store Abholung“ steht ab sofort auch deutschen Kunden zur Verfügung. Kunden können nun ein Produkt in Apples Online Store kaufen und es, je nach Verfügbarkeit, innerhalb einer Stunden in einem Apple Store in der Nähe abholen. Auf diese Weise müssen sie nicht auf die Lieferung des Pakets warten und können sich sicher sein, dass das Produkt im entsprechenden Apple Store vorrätig ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TAG-Heuer-Boss will Apple angreifen

TAG-Heuer-Boss will Apple angreifen

Jean-Claude Biver warnt vor der Computeruhr aus Cupertino und fordert, dass sich Schweizer Uhrenhersteller mit eigenen Smartwatches gegen die Konkurrenz wehren. Apple sei nicht zu unterschätzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OS X 10.11.2 macht Fortschritte

Die Entwicklungsarbeiten am zweiten großen Update für das neue Mac-Betriebssystem OS X El Capitan schreiten voran. Apple hat den Entwicklern und Testern zu Wochenbeginn eine fünfte Vorabfassung von OS X 10.11.2 zur Verfügung gestellt (Build 15C48a).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Am 1. Dezember endlich wieder mehr als 20 Prozent Rabatt (teilnehmende Filialen)

Medimax startet mit einer tollen Aktion in den Dezember. Morgen gibt es einen satten Rabatt auf iTunes-Karten.

Medimax Aktion

Wichtiges Update am 1. Dezember: Das Angebot ist wohl doch regional begrenzt. Das Angebot ist in folgenden Märkten verfügbar: Albstadt, Annaberg-Buchholz, Ascherselben, Aue, Bad Salzungen, Bautzen, Chemnitz, Cottbus, Dessau, Dresden, Ruderstadt, Elsterwerda, Freiberg, Freital, Gera, Glauchau, Gotha, Halberstadt, Halle, Jena, Leipzig, Lichtenau, Lutherstadt Wittenberg, Meißen, Merseburg, Offenburg, Plauen, Regensburg, Riesa, Sangerhausen, Schmalkalden, Senftenberg, Sigmaringen, Stein, Unterwellenborn, Waldkirsch, Waldhut, Weißenfels, Wernigerode, Wölfen-Bobbau und Zeitz.

„Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.“ Dieses Sprichwort dürfte in der Leserschaft hinlänglich bekannt sein. Wer auch im App Store auf jeden Cent achtet, ist am 1. Dezember bei Medimax an der richtigen Adresse. In den Märkten der Elektronik-Händlers gibt es zum Start in den Adventskalender einen tollen Rabatt auf iTunes-Karten, wie uns appgefahren-Leser Marcel heute Abend per E-Mail mitgeteilt hat.

Statt den gewohnten 15 oder 20 Prozent gibt es bei Medimax am Dienstag immerhin 24 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten. Leider ist das Angebot auf die 25er-Karte und zwei iTunes-Karten pro Person beschränkt. Aber es verbietet wohl niemand, wenn man Oma und Opa mitnimmt oder sich ein wenig später einfach an einer zweiten Kasse anstellt. Bezahlen muss man für eine iTunes-Karte im Wert von 25 Euro jedenfalls nur 19 Euro.

Mittlerweile ist Medimax an über 120 Standorten in Deutschland vertreten. Damit ist die Chance groß, dass auch in eurer Nähe ein Markt zu finden ist. Ob das tatsächlich der Fall ist, könnt ihr anhand eurer Postleitzahl auf dieser Webseite feststellen. Wir gehen davon aus, dass diese Aktion deutschlandweit gütig ist.

Der Artikel iTunes: Am 1. Dezember endlich wieder mehr als 20 Prozent Rabatt (teilnehmende Filialen) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In „sColor“ sind gute Reaktionen und Augen gefragt

In „sColor“ sind gute Reaktionen und Augen gefragt

sColor (AppStore) von Konig Studios ist ein kleines Highscore-Game für iOS, das ihr seit wenigen Tagen kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

In der Universal-App kommt es auf Farben und gute Reaktionen an. Mittig auf dem Display dreht sich der Zeiger einer stilisierten mal im und mal gegen den Uhrzeigersinn. Außen herum ist ein Kreis, der in vier unterschiedlich farbige Viertel unterteilt ist.
sColor iOSsColor iPhone iPad
Immer dann, wenn der Zeiger die gleiche Farbe hat wie die Umrandung, auf die er gerade zeigt, müsst ihr aufs Display tappen. Dann bekommt ihr einen Punkt für euren Score, alle Elemente wechseln ihre Farbe und der Zeiger seine Drehrichtung. Da das Gameplay immer schneller und die Farben immer ähnlicher, somit das Spiel immer schwerer wird, sind gute Reaktionen und Augen gefragt. Kann man sich mal anschauen, muss man aber auch nicht…

Der Beitrag In „sColor“ sind gute Reaktionen und Augen gefragt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Weihnachts-Deals Tag 1: Rabatt auf Bose SoundTouch, iPhone 6S Hüllen, ext. Festplatten, Online-Waagen und mehr

Nachdem wir die Cyber Monday Woche erfolgreich hinter uns gebracht haben, läutet Amazon die nächste Rabatt-Aktion ein. Bis einschließlich 08. Dezember gibt es bei Amzon die sogenannte Weihnachts-Angebote-Woche. Neben den normalen Blitzangeboten, die nur wenige Stunden online sind, bietet Amazon Angebote des Tages an, die solange wie ein Vorrat verfügbar ist, gültig sind.

amazon011215

Weihnachts-Angebote-Woche bei Amazon: Tag 1

Das Motto lautet „Weihnachts-Angebote-Woche: Neue Deals alle 15 Minuten
Vom 1. bis 8. Dezember findet hier die Weihnachts-Angebote-Woche statt. Blitzangebote starten täglich ab 8 Uhr alle 15 Minuten, Angebote des Tages bereits um Mitternacht. Greifen Sie schnell zu, denn Angebote gelten höchstens solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht – und der kann blitzschnell vergriffen sein.“ Amazon Prime-Kunden erhalten übrigens 30 Minuten früher Zugriff auf die Blitzangebote. Los geht es täglich um 08:00 Uhr mit den ersten Schnäppchen.

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

12:50 Uhr

13:00 Uhr

13:30 Uhr

16:50 Uhr

17:00 Uhr

17:30 Uhr

18:40 Uhr

19:30 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzagebote dar. Hier gibt es die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.2 Beta 5 für Entwickler und Beta-Tester freigegeben

Etwa zwei Wochen nachdem Apple die vierte Beta zu OS X 10.11.2 El Capitan für Entwickler und Teilnehmer des Public-Beta-Programms freigegeben hat, veröffentlichte man nun die fünfte Vorabversion. Die Veröffentlichung rückt damit also immer näher. Könnte daher die finale Version von OS X 10.11.2 schon in diesem Jahr erscheinen oder müssen wir uns noch etwas gedulden? 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online bestellen, im Store abholen: Service nun auch in Deutschland

Die Apple Store Abholung hat nun auch Deutschland erreicht. Der Dienst erlaubt es den Kunden, ein Produkt online zu bestellen und auch zu bezahlen, dieses dann aber im Retail Store abholen zu können. Dazu steht eine Übersicht mit der Verfügbarkeit des jeweiligen Produktes in nahegelegenen Geschäft bereit.

Produkte mit dem Hinweis „Heute verfügbar“ können laut Apples Supportseite schon binnen einer Stunde abgeholt werden. Ansonsten erhält der Kunde eine Mail mit der Benachrichtigung.

Zur Abholung wird neben einem gültigen Lichtbildausweis auch die Kreditkarte benötigt, mit der ihr online gezahlt habt. Außerdem muss die Bestellnummer bereitgehalten werden.

Wer nicht persönlich vor Ort sein wird, kann auch eine Bevollmächtigung ausschreiben. Neben den Apple Stores lassen sich auf Wunsch auch weitere Abholorte wählen.

Abholorte sind Orte in deiner Nähe, wie Kiosks oder Supermärkte, an denen du deine Bestellung abholen kannst. Wähle beim Bezahlen einfach die Option, deine Bestellung an einen Abholort zu schicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 mit USB-C, Drahtlos-Dock und AMOLED

touchNachdem wir uns gerade erst von der nicht unwahrscheinlichen Prognose, Apples iPhone 7 könnte zu Gunsten einer dünneren Bauform ohne Klinkenanschluss ausgeliefert werden, erholt haben, kippt die Webseite gforgames.com den nächsten Gerüchte-Container auf unserem frisch gemähten Rasen aus. Der bunte Mix, der sich unter einem Link auf den chinesischen Twitter-Nachbau Weibo auf „ein neues Gerücht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kooperation mit Visa: Swatch bringt NFC-Bezahlfunktion auf seine Smartwatch

Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch hat angekündigt, dass seine neue Smartwatch mit einer NFC-Bezahlfunktion ausgestattet wird. Die Uhr „Bellamy“, die Swatch bereits im Oktober der Öffentlichkeit präsentiert hatte, soll bereits Anfang 2016 das Bezahlsystem erhalten. Um mit der Smartwatch kontaktlos in den USA, Brasilien und der Schweiz bezahlen zu können, ist der Uhrenhersteller eine Kooperation mit Visa eingegangen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt Abholung online bestellter Produkte

Produktreservierung: Apple startet "Personal Pickup" in Deutschland

Künftig kann man sich online bestellte Geräte auch in einer der 14 Filialen des iPhone-Herstellers zurücklegen lassen. Das scheint allerdings nicht für besonders nachgefragte Produkte zu gelten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue: Darum liefert Apple mit iOS 9 eine vorinstallierte News-App

Mit dem Release von iOS 9 im September, liefert Apple für die Nutzer der Vereinigten Staaten eine vorinstallierte News App. Im Rahmen eines Interviews mit CNN Korrespondent Brian Stelter, das vor knapp einem Monat bereits stattfand, wurde Apples Senior Vice President für Onlinedienste gefragt, warum Apple mit iOS 9 eine vorinstallierte News-App liefere. Cue erklärte in dem nun öffentlich gewordenen Statement, welche Anforderungen Apps erfüllen müssen, die Apple bereits mit einem System also vorinstalliert bringt.

Apple News App

Wir entwickeln nur Apps, bei denen wir sicher sind, dass die Anwendungen von unseren Nutzern jeden Tag genutzt werden. Wir entschieden uns dazu eine einzelne App bereit zu stellen, die jedem Nutzer zugänglich ist und es diesen ermöglicht die favorisierten Nachrichten zu lesen, unabhängig von den Themen und welchen Publikationen gefolgt wird. Die Nutzer sollen dabei die von Apple Produkten gewohnten Erfahrungen erleben und die News in einem schönen Rahmen lesen können. Die Nachrichten sind einfach zu lesen und die App beinhaltet den Content der gesamten Welt.

Cue zufolge ist die neue News-App eine „sehr sehr wichtige Anwendung für die ganze Welt“. Er betont, dass guter Journalismus sehr wichtig und wertvoll sei. Oftmals ist es allerdings so, dass Nachrichtenportale und Magazine vermehrt auch Energien darin investieren Apps zu gestalten, um den Lesern einen weiteren Mehrwert zu bieten. Diese Energie sollte Cue zufolge jedoch stets in den Journalismus fließen und in die Qualität der Inhalte. Für die App-Seite würde sich Apple kümmern. Mit der neuen News App sollen sich Nachrichtenportale wieder gänzlich auf den Journalismus konzentrieren können. Zudem sei die News-App auch für alldiejenigen interessant, die sich eine eigene Anwendung nicht leisten können oder sich damit überfordert fühlen. So können auch kleinere Agenturen oder auch Kirchenblätter ihre Informationen über die News-App weitläufig streuen.

Gegenüber CNNMoney gab Cue zudem bekannt, dass Apple bereits an einer News-App für China arbeite. Auf Nachfrage, was denn mit der in China herrschenden Zensur sei und ob diese nicht zu Problemen führen könne, antworte Cue, dass Apple eine gute Beziehung zu China pflege. Der Senior Vice President für Onlinedienste sieht hier keine Schwierigkeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkauf im Online Store: Apple erlaubt Abholung im Store

Entspannter einkaufen: Ab sofort ist die Abholung im Apple Store in Deutschland verfügbar.

Wie Apple offiziell mitgeteilt hat, habt Ihr jetzt auch hierzulande die Möglichkeit, Artikel online zu bestellen und sie später in einem Apple Store abzuholen. Das klappt sogar innerhalb einer Stunde nach der erfolgten Bestellung.

Apple-Store-Berlin-02-05_4

Wählt Ihr zum ersten Mal einen Apple Store aus, wird auf den Produktseiten folgendes angezeigt:

„Zur Abholung bereit: Verfügbarkeit prüfen.“

Hier könnt Ihr eine Postleitzahl bzw. den Ort zur Abholung eingeben und die Verfügbarkeit prüfen. Artikel mit dem Vermerk ‚Heute verfügbar‘ können normalerweise innerhalb einer Stunde abgeholt werden. Ihr erhaltet eine Benachrichtigung per Mail, wenn der gewünschte Artikel zur Abholung bereit liegt.

Auch eine andere Person kann den Artikel abholen

Bei der Abholung selbst benötigt Ihr die Kreditkarte, mit der Ihr bezahlt habt oder die Bestellnummer und einen gültigen Lichtbildausweis. Auf Wunsch erlaubt es Apple sogar, dass eine andere Person den Artikel abholt: Die bevollmächtigte Person muss dazu die Bestellnummer und einen gültigen Lichtbildausweis mitbringen.

Spezielle Abhol-Orte wie Kiosk

Auf Wunsch könnt Ihr Eure Bestellungen auch an speziellen Abholorten entgegennehmen. Dies können zum Beispiel Kioske oder Supermärkte in der Nähe sein. Mehr Infos dazuu gibt es hier und hier bei Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software-Hintertüren: Zeigt Blackberrys drastische Entscheidung Apples Zukunft?

In mehreren Staaten findet derzeit eine Diskussion um Hintertüren in sicher verschlüsselten Diensten statt. Behörden behaupten, dass diese Hintertüren notwendig sind, um Verbrechen zu verhindern. Gleichzeitig würde das faktische Verbot von Verschlüsselung den Datenschutz aushebeln und Dienste unsicher machen. Unternehmen stehen deshalb vor einer Wahl: Folge leisten oder den entsprechenden Markt zu verlassen. Blackberry hat sich nun für letzteres entschieden – und auch Apple muss wohl bald eine Entscheidung treffen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die größten Kritikpunkte unzufriedener Nutzer

Die Apple Watch kommt insgesamt unter Besitzern der Uhr auf enorme Zufriedenheitsraten. Mehrere Studien und Befragungen ergaben , dass mehr als 90 Prozent der Nutzer zufrieden oder sehr zufrieden sind. Wristly ermittelte kürzlich sogar eine Quote von 97 Prozent. Eine neue Kundenbefragung zäumt das Pferd jetzt allerdings von der anderen Seite auf und befragt nur die (ehemaligen) Besitzer einer A...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wimmelburg HD

Bestes Kinderspiel 2012 – Deutscher Entwicklerpreis Erlebe eine fantastische Welt, die Dich immer wieder in Ihren Bann zieht. In der „Wimmelburg“ entdeckst Du Ritter, Prinzessinnen und bekannte Märchenfiguren. Ein interaktives Wimmelbild für Groß und Klein. Entwickelt für Kinder ab 2 Jahren. TOP 1 Bücher in Deutschland, Österreich und Schweiz ### Besonderheiten: ### Über 70 Interaktionen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: Quiver – Ein Notizbuch für Programmierer

quiver-500Die Mac-Anwendung Quiver ist mit dem offiziellen Untertitel „The Programmer's Notebook“ eigentlich schon perfekt umschrieben. Ihr könnt das Programm dazu nutzen, um Codeschnipsel und Texte übersichtlich zu verwalten. Das schöne an Quiver ist, dass ihr innerhalb der einzelnen Notizen verschiedene Textformate verwenden könnt. Die App arbeitet mit sogenannten Zellen und so könnt ihr beispielsweise einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Misfit Shine 2: Neue Version des Fitness-Trackers mit Bluetooth 4.1 und Vibrationsalarm

Der Markt für Fitness-Tracker wird größer und größer. Nun ist ein Nachfolgemodell für den Misfit Shine, der Misfit Shine 2, angekündigt worden.

Misfit Shine 2

Schon der Vorgänger, der Misfit Shine, besitzt eine Außenhülle aus Flugzeugaluminium, ist wasserdicht und quasi unkaputtbar – so eignet er sich dank Wasserdichtigkeit von bis zu 50 Metern sogar zum Schwimmen. Betrieben wird auch das neue Modell, der Misfit Shine 2, über eine austauschbare Knopfzelle, die laut Angaben der Hersteller etwa sechs Monate lang aushalten soll.

Wo man den Misfit Shine 2 am Körper trägt? Das ist eigentlich völlig egal. Neben der Hosentasche bietet sich dank des Armbands aber auch das Handgelenk an. Dort kann man den Fitness-Tracker dank der zwölf LED-Dioden auch als Uhr nutzen und sich nicht nur den Tagesfortschritt anzeigen lassen. Alternativ gibt es einen kleinen Magnet-Clip, mit dem man den Tracker am T-Shirt oder Hemd befestigen kann.

Die Daten werden natürlich mehrfach am Tag oder auf Wunsch manuell per Bluetooth – beim Misfit Shine 2 sogar mit Buetooth 4.1 – auf das iPhone übertragen. Dort bietet die kostenlose Misfit-App (App Store-Link) zahlreiche Möglichkeiten, die Daten des Tages auszuwerten oder Aktivitäten genauer zu benennen. In der komplett deutschsprachigen App kann man die einzelnen Tage inklusive Schritte, Kalorien und Kilometer anzeigen lassen und auch soziale Aktivitäten vornehmen, wenn man dazu Lust hat.

Der neue Misfit Shine verfügt zudem über kleine Verbesserungen, die sich nicht nur unter der Haube, sondern auch direkt am Handgelenk bemerkbar machen. Neben einem Vibrationsalarm für eingehende Anrufe oder Nachrichten auf dem verbundenen iPhone und einem kapazitiven Touchsensor haben die Produktdesigner dem kreisrunden Aktivitäts- und Schlaftracker auch noch etwas von seinen Maßen genommen: Der Misfit Shine 2 ist nur noch 8 mm dick.

Erhältlich ist die neue Version des Fitness-Trackers zum Preis von 99,99 USD auf der Website von Misfit. Schon bald sollen auch weitere Accessoires für den Misfit Shine 2 auf den Markt kommen, darunter farbige Uhrenarmbänder oder stilvolle Halsketten. In Deutschland gibt es die rosé-goldene Variante des Misfit Shine 2 bereits zu einem Preis von knapp 100 Euro zu kaufen (zum Shop).

Der Artikel Misfit Shine 2: Neue Version des Fitness-Trackers mit Bluetooth 4.1 und Vibrationsalarm erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll zu Weihnachten boomen

Apple Watch

Die Analysten sind im Moment begeistert von Apple und sind der Meinung, dass der Konzern erneut ein sehr gutes Quartal vor sich hat. Auch die eher mäßig gestartete Apple Watch soll zu Weihnachten einen kleinen Höhenflug bekommen und sich über 6 Millionen Mal verkaufen. Diese Schätzungen sind ein Querschnitt aus einigen Expertenmeinungen, die sich mit diesem Thema beschäftigt haben. Alles in allem könnte die Apple Watch hier ihren größten Boom erleben.

Viele warten auf zweite Generation
Einige Interessenten sind sich bis jetzt noch unschlüssig über den Kauf einer Apple Watch, aber es ist davon auszugehen, dass viele Kunden auf die zweite Generation warten und daher jetzt vom Kauf zurückschrecken. Somit dürfte die zweite Generation sicherlich deutlich besser bei den Kunden ankommen als die erste Generation.

Wer von euch wartet auch auf die zweite Generation?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue: News-App soll kleinen Redaktionen eine stärkere Stimme geben

In einem Interview mit CNN erläuterte Apples Internet-Chef Eddy Cue die Beweggründe für die Integration der News-App in iOS 9. Für die standardmäßige Integration habe man sich entschieden, weil ein Großteil der Apple-Nutzer sich täglich mittels Nachrichten informiere . Dabei stelle die News-App allerdings nur eine Plattform für die mobile Bereitstellung von Artikeln dar und richte sich in erste...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlechtes Netz? Google Chrome verzichtet zukünftig auf Bilder

bilderladenUm den Unterwegs-Zugriff auf mobile Webseiten zu beschleunigen hat Google seinen Smartphone-Browser Chrome bereits im September 2013 um den sogenannten „Data Saver“-Modus erweitert. Die seitdem verfügbare Datenkomprimierung leitet die von euch aufgerufenen Webseiten durch Googles Server und sorgt dafür, dass euch die Inhalte ordentlich verkleinert erreichen und weniger stark am ohnehin schon minimalen Datenvolumen nagen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples gescheiterter Saphirglaspartner: Ausweg aus der Insolvenz

Im Insolvenzverfahren des bankrotten ehemaligen Apple-Partners GT Advanced Technologies, das vor einigen Jahren zum Saphirglaszulieferer für Apple werden sollte, zeichnet sich ein Ende ab. Das Unternehmen einigte sich mit einigen Kreditgebern auf neue Finanzierungshilfen in Höhe von 80 Millionen US-Dollar , welche die ausstehenden Schulden tilgen und GTAT eine Rückkehr in die Industriegüterhers...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventskalender-Apps sind Werbeschleudern, appgefahren verlost richtige Preise

Habt ihr heute schon das 1. Türchen im Adventskalender geöffnet? Die digitalen Adventskalender können jedenfalls nicht überzeugen.

adventskalender 2015

Anfang Dezember kann man jedes Jahr das gleiche Phänomen beobachten. In den Gratis-Charts findet man diverse Adventskalender. Immerhin kann man sich bis zum 24. Dezember jeden Tag die Zeit mit einem Türchen vertreiben, doch lohnt sich der Download überhaupt? Wir sagen ganz klar: Nein.

Adventskalender 2015“ hat sich gerade an die Spitze der Charts gesetzt. Auch wir haben den Download gewagt und wollten prüfen, was der Kalender zu bieten hat. Schnell wird klar, es handelt sich hier um eine Werbeschleuder. Ja, ihr könnt pro Tag die Türchen öffnen und ein wirklich klitzekleines Mini-Spiel starten, zum Beispiel den Weihnachtsbaum in Rekordzeit schmücken oder Elfen mit Schnee bewerfen, und dürft euch danach die „Belohnung“ abholen.

Als Belohnung verwenden die Entwickler eine Werbeeinblendung und machen auf weitere Apps aufmerksam, im 1. Türchen wird Blossom Blast Saga von King.com beworben. Wir sind uns sicher, auch die weiteren Türchen werden keine spannenden Apps vorstellen. Auch unsere zweite Stichprobe hat uns enttäuscht. Im „Adventskalender„, der mit Werbung vollgestopft ist, werden lediglich Liedtexte, Märchen oder Gedichte angezeigt.

appgefahren bietet den richtigen Adventskalender

Adventskalender Banner

Einen Adventskalender als App können wir also nicht empfehlen, der Mehrwert ist fast gleich Null. Wer richtige Preise abräumen möchte, ist bei appgefahren an der richtigen Adresse. Heute ist unser Adventskalender offiziell gestartet, wer das erste Türchen öffnet hat die Chance HomeKit-Produkte von Elgato zu gewinnen.

Auch in den nächsten 23 Tagen solltet ihr auf jeden Fall täglich bei uns vorbei schauen, insgesamt gibt es Preise im Wert von fast 10.000 Euro zu gewinnen. Die Teilnahme ist immer sehr einfach, ihr müsst uns immer eine kleine Gewinnspielfrage beantworten. Mit etwas Glück werdet ihr von unserer Glücksfee im Weihnachtskostüm gezogen und könnt euch schon vor Weihnachten über Geschenke freuen.

Habt ihr noch einen Geheimtipp?

Gibt es vielleicht doch einen digitalen Adventskalender als App, der überzeugen kann? Dann schreibt uns doch in den Kommentaren. Einen Tipp haben wir euch in der vergangenen Woche ja schon gegen: Fiete Christmas (App Store-Link) ist ein toller Adventskalender für Kinder, auch wenn es dieses Jahr leider keine neuen Inhalte gibt.

Der Artikel Adventskalender-Apps sind Werbeschleudern, appgefahren verlost richtige Preise erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Apple testet USB-C-Connector & Multi-3D-Touch

Es sind wohl noch etwas mehr zehn Monate hin, bis Apple das nächste iPhone vorstellen wird, aber die Gerüchteküche brodelt schon jetzt. Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass das iPhone 7 wasser- und staubdicht sein könnte. Dies wurde dann von einem Patenten untermauert. Nun will ein Technikblog neue Informationen zum Entwicklungsstand des neuen iPhone erfahren haben, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Think Different: So dreist kopiert Oneplus Apple’s Slogan

OnePlus_Think_Different

Think Different. Denke anders. Es war der Spruch, der Apple wieder auf Schiene brachte. Wusstet ihr, dass er sogar heute noch verwendet wird? Wenn nicht solltet ihr euch folgenden Tweet von OnePlus ansehen.

Der chinesische Smartphone Hersteller wirbt auf Twitter damit, dass man auch Geräte für Leute macht, die nicht so viel von Technik verstehen, und außerdem mit dem Slogan „Think Different“. Dieser wurde eins zu eins und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit absichtlich von Apple kopiert.

Hier hat die PR-Abteilung von OnePlus wohl jegliche Befürchtungen hinsichtlich rechtlicher Probleme mit Apple, die immer noch die Rechte für den Slogan besitzen, außer Acht gelassen. Was dies für Folgen hat, wird sich zeigen. Gut möglich wäre jedoch, dass man dies in Kauf nehmen würde, da man so auf jeden Fall für große mediale Aufmerksam sorgen konnte. War dies das Ziel, hat man es definitiv erreicht.

OnePlus ist ein chinesisches Start-Up, das 2013 gegründet und gleich durch das erste Gerät OnePlus One bekannt wurde, welches High-End Hardware zu einem Mittelklasse-Preis bot.

Wie bewertet ihr den Tweet. Geht dies zu weit und sollte Apple eingreifen?

The post Think Different: So dreist kopiert Oneplus Apple’s Slogan appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iSales – Verkaufscheck, Analyse und Training

Nutzen Sie iSales, das beste und schnellste Sales-Analyse-Programm auf dem Markt. Vervielfachen Sie Ihre Umsätze in nur 15 Minuten.Durch Ihre ehrliche Selbsteinschätzung bei 39 Fragen in 10 Kategorien erfahren Sie exakt was Sie perfekt machen und worin Sie sich noch verbessern können.Die Schlüssel zu Ihrem Verkaufserfolg liegen in diesen wissenschaftlich und in der Praxis erhobenen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte zum iPhone 7 - Apple testet verschiedenartige Konzepte

Wie schon in den letzten Jahren bedeutet die Vorstellung einer neuen iPhone-Generation automatisch auch, dass bereits Gerüchte zum Nachfolger in Umlauf geraten. Dies ist beim iPhone 6s nicht anders als bei den Modellen zuvor. Dem im der Vergangenheit meist sehr gut informierten Magazin G For Games zufolge stehe Apples Entscheidung zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest, wie genau das iPhone 7 ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Personal Pick-Up: Apple bietet Abholung im Apple Store

berlin-fPünktlich zum ersten Dezember bietet Apple seinen Online-Store-Kunden nun die Abholung ausgewählter Hardware in seinen Retail Stores an und blendet dafür eine optionale Termin-Überprüfung zum Personal Pick-Up ein. Nutzer, die sich in Apples Online-Store für ein neues iPad Pro oder ein iPhone-Modell interessiert und das gewünschte Geräte-Modell zusammengeklickt haben, können über den Link „Freie Termine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Personal Pickup startet in deutschen Apple Stores

Personal Pickup startet in deutschen Apple Stores. Anfang letzten Monats kam erstmals das Gerücht auf, nachdem Apple seinen Personal Pickup Service auf weitere Ländern ausdehnen wird. In den USA war der Service bereits vor Jahren an den Start gegangen und nach und nach führt Apple den Service in weiteren Ländern ein.

personal_pickup

Personal Pickup startet in deutschen Apple Stores

Nachdem Apple Ende November seinen Personal Pickup Service auf Australien, Kanada und Großbritannien erweitert hatte, geht es am heutigen Tag bei uns in Deutschland weiter. Ab sofort können deutsche Apple Kunden den Service nutzen.

Was ist Personal Pickup? Mit Personal Pickup habt ihr die Möglichkeit eine Bestellung im Apple Online Store oder über die Apple Store App aufzugeben und das bestellte Produkt, Verfügbarkeit vorausgestzt, in einem nahegelegenen Apple Retail Store abzuholen. Dort steht der bestellte Artikel innerhalb von 60 Minuten für euch zur Abholung bereit.

iphone6s_abholung

Personal Pickup (Bereit zu Abholung) kann unter anderem für Macs, iPhones, iPads, AppleTVs und die Apple Watch genutzt werden. Auch sogenannte CTO Geräte (individuelle Konfigurationen) kann man sich in den Store bestellen und bei Nichtgefallen im Store zurücklassen, so unser Informant. Ihr klickt einfach auf „Freie Termine prüfen“ und könnt anschließend einen Store in der Nähe auswählen. Hier könnt ihr z.B. eure Postleitzahl eingeben, um nach Stores zu suchen. Anschließend seht ihr, ob der Artikel in einem Wunsch-Apple-Store vorrätig ist.

Apple betreibt weltweit über 460 eigene Retail Stores in 17 Ländern. Apple Store Chefin Angela Ahrendts möchte den Apple Online Store sowie die Apple Retail Stores weiter verschmelzen und Personal Pickup stellt eine weitere Maßnahme dar.

Update 11:38 Uhr: Hier noch in paar ergänzende Infos. Zur Abholung benötigt der Kunde die Kreditkarte mit der bezahlt wurde oder die Bestellnummer und einen gültigen Lichtbildausweis. Auf Wunsch kann auch eine andere Person den Artikel abholen: Die bevollmächtigte Person muss dazu die Bestellnummer und einen gültigen Lichtbildausweis mitbringen. Auf Wunsch können Bestellungen auch an speziellen Abholorten geholt werden. Dies können zum Beispiel Kioske oder Supermärkte in der Nähe sein. Der Service ist heute nicht nur in Deutschland, sondern auch in fünf weiteren europäischen Ländern (Niederlande, Spanien, Frankreich, Italien und Schweden) gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Abenteuer „Brave & Little Adventure“ schon deutlich reduziert

Puzzle-Abenteuer „Brave & Little Adventure“ schon deutlich reduziert

Das ging mal wieder richtig schnell und ist besonders ärgerlich für alle Käufer der ersten Stunde. Das erst am vergangenen Donnerstag im AppStore erschienene Brave & Little Adventure (AppStore) ist bereits reduziert.

Statt 2,99€ kostet euch der Download der Universal-App aktuell nur 0,99€ – macht eine Ersparnis von 2€ bzw. rund 66%. Das Angebot gilt übrigens noch bis zum 3. Dezember, Eile mit der Entscheidung, ob ihr das Spiel zu diesem Preis laden wollt, ist also nicht unbedingt geboten.
Brave & Little Adventure iOS Spiel
Unserer Meinung nach lohnt sich der Download – gerade zu diesem Preis. Brave & Little Adventure (AppStore) ist ein liebevoll gestaltetes Puzzle-Abenteuer, in dem ihr Rotkäppchen durch 23 verschiedene, interaktive Umgebungen lotst. In diesen warten so manche Hindernisse und Gefahren, die mit Geschick und Taktik aus dem Weg geräumt oder abgelenkt werden müssen. Das Spiel erinnert in seiner Art an Tiny Thief (AppStore) von Rovio Stars und muss sich vor diesem unserer Meinung nach nicht verstecken. Weitere Infos zu Brave & Little Adventure (AppStore) gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag Puzzle-Abenteuer „Brave & Little Adventure“ schon deutlich reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtsangebote: Fire TV, Withings-Produkte, Zusatzakkus und mehr

fire-tv-headerWir kennen das Spiel mittlerweile, der Black Friday ist vorbei und die Weihnachtsangebote starten. Ein Blick auf die heute bei Amazon angelaufene Aktion kann sich allerdings lohnen, unter anderem gibt es den Apple-TV-Konkurrent Fire TV nach längerer Zeit mal wieder günstiger. Die regulär für 99 Euro erhältliche Fire-TV-Box ist bei Amazon für kurze Zeit zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Skill Game“ erhält umfangreiches Update & jetzt kostenlos

„Skill Game“ erhält umfangreiches Update & jetzt kostenlos

5 Jahre nach dem Release und rund 6 Millionen Downloads später hat Skill Game (AppStore) von Tap Journey eine umfangreiche Überarbeitung erhalten.

Das beliebte Geschicklichkeitsspiel erstrahlt nicht nur in einem komplett neuen Design, sondern der Einzel- und Mehrspielermodus wurden nun nahtlos im Spiel vereint. Außerdem gibt es persönliche Avatare, hunderte neue Level mit zahllosen neuen Herausforderungen und Überraschungen und eine Menge lustiger Items zum Sammeln.
Skill Game iOS Spiel
Während die Universal-App zudem zuletzt 2,99€ gekostet hat, ist der Download von Skill Game (AppStore) aktuell komplett kostenlos. Dafür gibt es aber ein Lebensystem und verschiedene In-App-Angebote, die aber rein freiwillig sind.
Skill Game iOS Spiel
Und wer bisher noch nichts von Skill Game (AppStore) gehört hat, dem wollen wir natürlich auch einen kleinen Überblick über den Inhalt des Spieles geben. Aufgabe ist es, auf verschieden geformten Spielfeldern, auf denen zahlreiche Zahlen wild durcheinandergewürfelt angeordnet sind, diese aufsteigend mit einer Linie zu verbinden. Diese malt ihr einfach von Zahl zu Zahl aufs Display. Dabei dürft ihr aber nicht die zahlreichen Hindernisse oder die eigene Linie berühren. Je schneller ihr ein Level löst, desto besser – auch im Duell mit anderen Spielern. Klingt nicht so schwierig, ist es aber…

Der Beitrag „Skill Game“ erhält umfangreiches Update & jetzt kostenlos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Karten: Münster nun in 3D

Mit Münster stellt Apple nun die nächste deutsche Großstadt in den Karten zur 3D-Ansicht bereit. Der Ort lässt sich seit der Nacht eigenhändig überfliegen, verzichtet aber bislang auf die geführte Städtetour.

Dabei ist das westfälische Münster definitiv einen Blick wert. Neben der großen Universität kann die Stadt insbesondere auf die nach dem Zweiten Weltkrieg wiederhergestellte Altstadt stolz sein.

Neben der Fahrradstadt können wir derzeit keine weitere Neuerung in den Karten ausmachen. Zuletzt hatte Apple Bielefeld in 3D zur Verfügung gestellt. Noch immer fehlen allerdings große deutsche Städte wie Bremen oder Frankfurt am Main. (Danke Jörg für den Tipp).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der gefloppte Jobs-Film – Regisseur gibt „Arroganz“ zu

Der Steve-Jobs-Film ist in den US-Kinos gewaltig gefloppt – aber wieso?


Regisseur Danny Boyle („Slumdog Millionaire“) hat jetzt kritische Worte zum Vertrieb des Films gefunden.

Steve-Jobs-Film

Er meinte auf einem Charity-Event: „Wir waren arrogant, ihn so schnell in so viele Kinos zu bringen.“ Hintergrund: Zunächst lief der Film relativ erfolgreich in wenigen Kinos in Los Angeles und New York. Danach wurde er US-weit gespielt – und sank in den Kino-Charts wie ein Stein.

Er wurde relativ schnell aus über 2.000 Kinos verbannt, nachdem die ohnehin bescheidenen Zuschauerzahlen nochmals um 69 Prozent abstürzten.

Kein Thema für die ganze USA?

Lag’s am Thema, an der Machart des Films – oder tatsächlich am Vertrieb? Experten wie Luke Dormehl von Cult of Mac meinen: „Außerhalb der Kernmärkte wie Los Angeles oder New York, wo man sich wirklich für Apple und Steve Jobs interessiert, hatte der Film ohnehin nie eine Chance, ein Hit zu werden.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Music schließt heute, Apple Music für Sonos startet Beta-Phase

Sonos-Kunden dürfen sich freuen. Die Einbindung von Apple Music ist in Arbeit.

Doch zuerst eine kleine Randnotiz: Kunden von Beats Music haben es sicherlich schon mitbekommen. Der Musikstreaming-Service schließt heute seine Türen. Nachdem Apple 3 Milliarden US-Dollar für den Dienst bezahlt hat, hat man im diesen Jahr Apple Music veröffentlicht. Alle noch zahlenden Kunden sollten, insofern sie ihre Musik und Playlisten nicht verlieren wollen, noch heute zu Apple Music wechseln.

Sonos bald mit Apple Music-Unterstützung

apple music sonso

Wie Sonos im Hausblog bekanntgegeben hat, startet man am 15. Dezember eine erste Beta-Version, in der Apple Music unterstützt wird. Bei Interesse könnt ihr euch hier melden, dennoch solltet ihr beachten, dass es sich um eine Beta-Version handelt, die noch nicht komplett ausgereift und zu 100 Prozent funktionieren wird.

In der Beta-Version gibt es Zugriff auf alle Funktionen von Apple Music. Außerdem können bis zu sechs Familien-Accounts hinterlegt werden, so dass jedes Mitglied ohne Einschränkungen Musik streamen kann. „Streaming bringt mehr Musik in unser Leben – und macht es noch besser. Der Start von Apple Music war ein wichtiger Wendepunkt für den Streamingmarkt und dessen Zugang zu einem breitem Publikum“, so John MacFarlane, Mitgründer und CEO von Sonos. „Jetzt, da wir praktisch auf alle Musik der Welt zugreifen können, wird die Art und Weise, wie wir sie hören, noch wichtiger. Wir sind sehr stolz, Apple Music zu Sonos Usern auf der ganzen Welt nach Hause zu bringen.“

Wenn ihr euer Zuhause mit Sonos-Lautsprecher ausgestattet und zudem Apple Music abonniert habt, könnt ihr ab dem 15. Dezember als Beta-Tester frühzeitigen Zugriff bekommen. Wer bisher Apple Music noch nicht verwendet hat, kann den Dienst drei Monate lang kostenlos ausprobieren. Danach werden 9,99 Euro pro Monat fällig, im Familien-Abo zahlt man nur noch 14,99 Euro.

Der Artikel Beats Music schließt heute, Apple Music für Sonos startet Beta-Phase erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Ab Mitte Dezember auf Sonos-Lautsprechern

Bereits kurz nach der Vorstellung von Apple Music kündigten die Audio-Spezialisten von Sonos an, dass man den Dienst noch in diesem Jahr unterstützen werden. 2016 naht mit großen Schritten. Bisher konnten wir leider nichts Neues zu dem Thema berichten. Nun gab Sonos die erleichternde Nachricht und nannte einen genauen Veröffentlichungstermin für die Unterstützung von Apples Musik-Streaming-Dienst. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FilmePuzzle+ : Mega Word Search Puzzle der Filme

Ihr Ziel ist, alle versteckten Wörter innerhalb des Gitters zu finden. Versteckten Wörter können in jeder Orientierungs- nach oben, unten, links, rechts oder diagonal. Sie können auch Worträtsel in beiden Richtungen, vorwärts oder rückwärts, viel, um Ihren Kopf zu drehen.Spielanleitung?– Swipe über den Buchstaben in der Leiterplatte, um die unten gezeigt, Wörter zu bilden.– Finden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 könnte mit USB-C ausgestattet werden

iPhone-6S

Apple hat sich in den letzten Wochen und Monaten anscheinend intensiv mit dem neuen iPhone 7 beschäftigt um zuzusehen, dass man rechtzeitig für den Herbst 2016 gewappnet ist. Nun kommen die ersten Gerüchte direkt von Apple und man spricht davon, dass man anscheinend daran denkt wieder einen neuen Anschluss in das Gerät zu verbauen. Laut Insidern soll Apple daran denken, USB-C für die nächste Generation des iPhones zu verwenden, was sicherlich eine gute Entscheidung wäre, da über diesen Anschluss fast alle Möglichkeiten offen stehen.

Weiters soll Apple daran arbeiten, zwei Kameras in das System zu integrieren, um noch schärfere und noch bessere Bilder zu schießen. Ob es diese Demo-Geräte wirklich in die Produktion schaffen, ist natürlich noch fraglich, aber man kann jetzt schon davon ausgehen, dass Apple viele neue Features in das iPhone 7 verbauen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Integration von Apple Music am 15. Dezember

Der Termin für die