Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 04:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

328 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

30. November 2015

Amazon Instant Video könnte noch in diesem Jahr für den neuen Apple TV erscheinen

Im App Store für den neuen Apple TV tummeln sich bereits über tausend Programme, eine der wichtigsten Video-on-Demand-Plattformen ist jedoch nicht vertreten – Amazon Instant Video. Nun gibt es Hinweise, dass Amazon eine solche App in den nächsten Wochen, womöglich noch vor Jahresende, für tvOS veröffentlichen könnte. Dies soll Twitter-Nutzer Dan Bostonweeks vom Amazon-Support per E-Mail erfahren haben. Darin heißt es, dass die neue App derzeit entwickelt werde.

"Dan, ich habe bei unserem...

Amazon Instant Video könnte noch in diesem Jahr für den neuen Apple TV erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Data Quest Adventskalender

Data Quest AG präsentiert im Advent jeden Tag eine Aktion. Im Adventskalender auf der Data Quest-Homepage geht jeden Tag ein Türchen auf.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Ledercase nun auch in roter (Product) RED Variante erhältlich

Passend zum morgigen World AIDS Day hat Apple heute eine neue Farbe seiner Lederhüllen für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus ins Programm aufgenommen. Diese ergänzt die bisherigen fünf Farben nun um eine rote Variante im Rahmen der (Product) RED Kampagne, die man bereits in der Vergangenheit mit diversen Produkten unterstützt hat. Wie auch schon die anderen Ledercases besteht auch die rote Farbvariante aus "speziell gegerbtem und veredeltem europäischen Leder" Dieses kann sich bei langanhaltender Nutzung mit der Zeit optisch verändern kann, wie es bei Naturprodukten nun mal der Fall ist und wo Apple auch drauf hinweist. Das (Product) RED Ledercase kann ab sofort in den Apple Retail Stores oder den Apple Online Store bezogen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt-AIDS-Tag 2015: Apple und Supercell kooperieren

Bereits seit 1988 wird der Welt-AIDS-Tag am 01. Dezember begangen. Ein Blick auf den Kalender verrät, dass wir morgen den letzten Kalendermonat des Jahres 2015 einläuten. Am morgigen Dienstag erinnern verschiedene Organisationen an das Thema AIDS und rufen zu Maßnahmen auf. Apple engagiert sich seit Jahren im Kampf gegen AIDS. Bisher konnte der iPhone-Hersteller über 100 Millionen Dollar an den Global Fund spenden.

supercell_red

Apple und Supercell kooperieren

Seit Jahren verkauft Apple die sogenannten (Product)RED Produkte, von deren Umsatz ein Teil an den Global Fund zum Kampf gegen AIDS gespendet wird. Erst im Laufe des heutigen Tages stellte das iPhone 6S (Plus) Ledercase in der (Product)RED Edition vor.

Pünktlich kurz vor dem morgigen Welt-AIDS-Tag startet Apple eine weitere Maßnahme im Kampf gegen des AIDS und kooperiert mit Supercell. Im App Store wird die Aktion wie folgt beworben

Gemeinsam mit Entwickler Supercell engagieren sich der App Store und (RED) für eine AIDS-freie Generation. Jedes Mal, wenn Du (RED)-Packs für die Spiele von Supercell kaufst, gehen 100 Prozent der Erlöse als Spende an den Global Fund für den Kampf gegen AIDS. Hol Dir in „Clash of Clans“ den mit „(RED)“ gekennzeichneten Juwelenhaufen und in „Boom Beach“ und „Hay Day“ den mit „(RED)“ gekennzeichneten Diamantenhaufen. Die Packs sind als In-App-Käufe bis zum 04. Dezember (17:00 Uhr) erhältlich. Für jeden Kauf bekommst du ein nur kurze Zeit verfügbares Dekoelement, mit dem du im Spiel zeigen kannst, dass du (RED) unterstützt.

Man kann über In-App-Käufe denken was man will. In diesem Fall dienen sie einem guten Zweck. Spielt ihr Clash of Clans, Boom Beach oder Hay Day, so könnt ihr euch im Aktionszeitraum im Kampf gegen AIDS engagieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG investiert über 8 Milliarden Euro in neue OLED-Fabrik

Elektronikhersteller LG will weiter in die OLED-Technologie investieren. Der südkoreanische Konzern hat bekannt gegeben, mehr als 10 Billionen Won (rund 8,2 Milliarden Euro) in eine neue Fabrik zur Herstellung von OLED-Bildschirmen in der Stadt Paju in Südkorea zu investieren. In der ersten Jahreshälfte 2018 sollen die Fließbänder angeworfen werden – rechtzeitig für das kolportierte iPhone 8 mit OLED-Display.

LG spricht davon, dass in der neuen Anlage Fernsehbildschirme, flexible Displays...

LG investiert über 8 Milliarden Euro in neue OLED-Fabrik
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music auf Sonos Lautsprecher streamen

Ab dem 15. Dezember 2015 geht´s los. Dann können Besitzer von Sonos Lautsprechern auch Lieder aus dem Streaming-Dienst Apple Music über die App wiedergeben. Zum Start gibt es eine öffentliche Betaversion der Sonos-App. Damit sind dann der Zugriff auf die Rubriken „Für dich“, „Neu“, „Radio“ und „Meine Musik“ möglich. Sämtliche Inhalte lassen sich über die kabellosen Sonos-Lautsprecher streamen.

Streaming bringt mehr Musik in unser Leben – und macht es noch besser. Der Start von Apple Music war ein wichtiger Wendepunkt für den Streamingmarkt und dessen Zugang zu einem breitem Publikum“, so John MacFarlane, Mitgründer und CEO von Sonos. „Jetzt, da wir praktisch auf alle Musik der Welt zugreifen können, wird die Art und Weise, wie wir sie hören, noch wichtiger. Wir sind sehr stolz, Apple Music zu Sonos Usern auf der ganzen Welt nach Hause zu bringen.“

Apple Music: Jukebox, Plattensammlung & Radio

Apple Music vereint alles, was Musikfans an Musik lieben – alles an einem Ort und mit der Expertise einiger der weltbesten Musikexperten, die Playlisten für jeden erdenklichen Moment erstellen. Und diese persönlichen Empfehlungen sind das Herzstück von Apple Music – von den handverlesenen Radiosendern und Beats 1 bis hin zu den Vorschlägen unter „Für dich“ oder den Topalben und -songs unter „Neu“. Sonos geht es dabei vor allem darum, die Musik zuhause so nah wie möglich an den Sound heranzubringen, wie er auch im Studio gemastert wurde. Darum macht die App das iPhone oder iPad zum Messmikrofon. Sonos ermittelt aus dem Echo eines Signaltons die Besonderheiten des Raumes und passte den Klang entsprechende an. Mit der Funktion Trueplay hören sich Lieder nochmals besser an. Trueplay funktioniert auf sämtlichen Generationen der Play-Lautsprecher.

Betaversion zum Ausprobieren

„Viele unserer Mitglieder lieben Sonos und wollen unseren Service auch zuhause genießen”, so Eddy Cue, Apple Senior Vice President für Internet Software und Services. „Wir sind begeistert, zusammen mit Sonos die Apple Music Experience an noch mehr Orte zu bringen, an denen unsere Musikliebhaber ihre Musik hören.” Mit der öffentlichen Betaversion können viele Funktionen von Apple Music über die Sonos App per iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC und Android Smartphones gesteuert und in einem Raum oder in allen Räumen der Wohnung wiedergegeben werden. Anfang 2016 wird Apple Music dann für alle Sonos Nutzer verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Sync Wire Nylon Lightning zu USB-Kabel

Es kann nie schaden, genug Lightning-Kabel im Haus zu haben. Es ist keine großartige neue Erkenntnis, dass die Apple-Devices Stromhungrig sind. Es ist also gut, wenn ein paar dieser Kabel vorrätig sind. Würde man seinen Bestand an Lightning-Verbindungen mit den originalen Apple-Kabeln aufstocken, wäre man schnell ein kleines Vermögen los. Es gibt aber günstige Alternativen.

Das chinesische Unternehmen Sync Wire bietet zum Beispiel eine Version mit einem stabilen Nylon-Mantel an. Dieses...

Ausprobiert: Sync Wire Nylon Lightning zu USB-Kabel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom mit Prepaid-LTE-Tagesflatrates

Die Deutsche Telekom hat mit Data Start einen Mobilfunktarif vorgestellt, der eine LTE-Datenflatrate beinhaltet. Er wird als Prepaid-Paket bezahlt und kostet für einen Tag 2,95 Euro. Dafür gibt es 500 MByte. Für mehr Geld können auch größere Pakete geordert werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chip A9X des iPad Pro trotz Verzicht auf einen dritten Kern enorm leistungsfähig

Die Spezialisten von Chipworks haben den System-on-a-Chip des iPad Pro untersucht. Das als A9X bezeichnete Bauteil ist mit Anstand der größte SoC, den Apple jemals gebaut hat. Er nimmt eine um 40 Prozent größere Fläche ein als der A9 aus dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus. Dafür besitzt er einen CPU-Kern weniger und keinen L3-Cache, aber mehr Shader-Einheiten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sapples – Bezwinge den Berg

Führe die kleinen Sapples zur Berghütte, indem du ihnen Spezialfähigkeiten zuweist, Objekte zeichnest und die Spielwelt manipulierst! Erstelle auch eigene Levels und teile sie mit deinen Freunden! 

Sapples ist ein Sandbox-Puzzle-Game, dessen Ziel es ist, die namensgebenden kleinen Männchen – die Sapples – zur Schutzhütte auf dem Gipfel eines Berges zu bringen.
Um dies zu bewerkstelligen, stehen 8 verschiedene Aktionen zu deiner Verfügung. Diese Aktionen sind in 2 Gruppen unterteilt:

1. Sapple-Aktionen: Interagiere mit den Sapples – wähle z. Bsp. eine Spezialfähigkeit und weise sie einem oder mehreren Sapples zu.
2. Welt-Aktionen: Interagiere mit der Spielwelt – manipuliere die Spielwelt, zeichne, platziere oder verschiebe Objekte mit deinem Finger und nimm Einfluß auf den weiteren Verlauf der Dinge…

Jeder Sapple läuft in eine Richtung – wurde ihm keine Spezialfähigkeit zugewiesen und er erreicht ein Hindernis, das er nicht überwinden kann, dreht er einfach um. Erreicht er eine Klippe oder einen Überhang, stürzt er ohne eine entsprechende Fähigkeit in den Tod.

Jeder Level hat ein Zeitlimit, in dem er beendet werden muß. Sammle die 3 Edelweiß, die in jedem Level versteckt sind, um Extrapunkte zu sammeln.

Hast du alle Levels geschafft, kannst du dich an den interessanten Levels der Community messen! Das Spiel beinhaltet auch einen sehr einfach zu bedienenden Leveleditor, der es ermöglicht, eigene Levels in sehr kurzer Zeit und ohne Vorkenntnisse zu erstellen! Du kannst die Levels auf deinem Gerät oder auch in der Cloud speichern, damit andere Spieler sie spielen können! Lege eine Freundesliste an, um die Levels deiner Freunde schneller zu finden!

+ Führe die Sapples zur Berghütte.
+ Manipuliere die Spielwelt.
+ Weise Spezialfähigkeiten zu.
+ Zeichne Objekte mit dem Finger.
+ Manipuliere die Form des Berges.
+ Baue Brücken, Rodelbahnen, Lifte usw.
+ Innovative Spielmechanik.
+ Spiele zusätzlich die Levels der Community.
+ Erstelle deine Eigenen Levels und teile sie mit anderen Spielern.
+ Sammle die 3 Edelweiß in jedem Level.
+ Echte 2D-Grafik.
+ Bidirektionales Multilevel-Parallax-Scrolling.

WP-Appbox: Sapples - Bezwinge den Berg (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So wirst du zum YouTube-Profi

So holst du als OS-X- und iOS-Anwender das Meiste aus YouTube. Auch ohne zusätzliche Software kann man sich mit dem YouTube-Angebot amüsieren. Aber erst, wenn man Apps und Browser-Erweiterungen einsetzt, kann man die Inhalte der größten Video-Plattform der Welt vollumfänglich genießen – und das sogar ohne bestehende Internetverbindung und nervige Werbung!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.2 Beta 5 für alle Tester

Ab sofort steht eine neue Betaversion des nächsten Updates für OS X zur Verfügung. Die inzwischen fünfte Betaversion von OS X 10.11.2 lässt sich von allen Entwicklern sowie Teilnehmern des öffentlichen Betaprogramms laden. Als besonders intensiv zu testende Bereiche dokumentiert Apple weiterhin Mail, Kalender, USB, Notizen, Fotos, Spotlight, Netzwerk und WLAN. Neue Funktionen bringt OS X 10.1...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht die fünfte Beta von OS X El Capitan 10.11.2

Apple hat auch am heutigen Abend eine neue Betaversion von OS X 10.11.2 El Capitan für alle registrierten Entwickler und Teilnehmer am Public Beta Programm veröffentlicht. Die inzwischen fünfte Vorabversion kommt zwei Wochen nach der letzten Beta-Aktualisierung und enthält auch weiterhin keine neuen sichtbaren Funktionen. Stattdessen dürfte sich das Update vor allem um die Korrektur von Fehlern und Verbesserungen unter der Haube kümmern. Apple fordert die Tester auf, sich um die Bereiche WLAN, Grafik, Mail, USB, Notizen, Fotos und Spotlight zu kümmern. Die Aktualisierung kann von Macs auf denen bereits OS X 10.11.2 läuft über den Update-Bereich des Mac AppStore oder alternativ das Apple Developer Center geladen werden. Die Veröffentlichung der finalen Version könnte durchaus noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: 50 Prozent Rabatt auf iPhone 6 und weitere Smartphones, iPhone 5S für 1 Euro

Die Telekom hat zwei neue Rabatt-Aktionen aufgelegt, bei der ihr zum einen 50 Prozent Rabatt auf ein neues iPhone 6 sowie viele weitere Smartphones erhaltet und zum anderen zahlreiche Smartphones für schlappe 1 Euro erhaltet. Das iPhone 5S mit Vertrag gibt es beispielsweise für einmalig 1 Euro. Kurz vor dem Weihnachtsfest schnüren die Mobilfunkanbieter besonders attraktive Pakete und unter anderem ist die Telekom mit von der Partie.

telekom301115_1

50 Prozent Rabatt auf Smartphones

Blicken wir zunächst auf die 50 Prozent Rabatt-Aktion. Das Motto lautet „50 Prozent auf ausgewählte Smartphones. Nur Online: Sicher sie sich als Neukunde eines der folgenden Top-Smartphones zum halben Preis. Nur vom 30.11. bis 10.12.2015„. Wie ihr seht, ist die Aktion nur wenige Tage gültig. Solltet ihr Interesse haben, dann greift am besten direkt zu.

Insgesamt listet das Bonner Unternehmen sieben Smartphones auf, bei denen ihr 50 Prozent Rabatt erhaltet. Besonders interessant sind in unseren Augen das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Wenn es nicht zwangsläufig das neue iPhone 6S oder iPhone 6S Plus sein muss und euch das iPhone Modell aus 2014 reicht, dann könnt ihr ordentlich Geld sparen.

Beim iPhone 6 könnt ihr zwischen den Farben spacegrau, silber und gold sowie den Speichergrößen 16GB, 64GB und 128GB wählen. Beim iPhone 6 Plus entscheidet ihr euch zwischen spacegrau und silber sowie 16GB und 64GB.

Folgende Smartphones stehen zur Auswahl

  • iPhone 6 64GB im MagentaMobil S nur 124,98 Euro anstatt 249,95 Euro
  • iPhone 6 Plus 64GB im MagentaMobil S nur 174,98 Euro anstatt 349,95 Euro
  • Samsung Galaxy S6 64GB im MagentaMobil S nur 109,98 Euro anstatt 219,95 Euro
  • Samsung Galaxy S6 Edge 64GB im MagentaMobil S nur 179,98 Euro anstatt 359,95 Euro
  • Samsung Galaxy S6 Edge+ 32GB im MagentaMobil S nur 209,98 Euro anstatt 419,95 Euro
  • Sony Xperia Z5 32GB im MagentaMobil S nur 149,98 Euro anstatt 299,95 Euro
  • Microsoft Lumia 950 XL 32GB im MagentaMobil S nur 159,98 Euro anstatt 319,95 Euro

Je höher der ursprüngliche Anschaffungspreis, desto höher der Rabatt.

1 Euro Aktion

telekom301115_2

Weiter geht es mit der 1 Euro Aktion. Hier lautet das Motto „Top-Smartphones für 1 Euro. Nur online: Sichern sie sich als Neukunde eines der folgenden Top-Smartphones für nur 1 Euro. Nur vom 30.11. bis 10.12.2015“.

Hier stehen das Apple iPhone 5S, Sony Xperia Z5 compact, HTC One A9 und das Microsoft Lumia 950 zur Auswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2016: Neue Modelle des MacBook Air

WWDC 2016: Neue Modelle des MacBook Air auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Während der World Wide Developers Conference 2016 sollen neue Modelle des Apple MacBook Air vorgestellt.

Der Beitrag WWDC 2016: Neue Modelle des MacBook Air erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music bald auf Sonos

Am 15. Dezember soll eine öffentliche Betaphase für Sonos-Kunden eingeleitet werden, die die Bluetooth-Lautsprecher dann mit Apple Music nutzen können. Sonos hat am heutigen Montag angekündigt, dass man in enger Zusammenarbeit mit Apple das neue Apple Music auf kompatiblen Sonos-Geräten nutzbar machen möchte. Aus diesem Grund will man bereits zum 15. Dezember hin eine öffentliche (...). Weiterlesen!

The post Apple Music bald auf Sonos appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt neue Betas für OS X El Capitan frei

OS X 10.11 El Capitan

Soeben hat Apple den nächsten Schwung Betas für sein Desktopsystem OS X freigegeben. Sowohl Entwickler, als auch Fans werden bedient.

Zwei Wochen nach seiner letzten Beta für Developer und rund einen Monat nach der ersten Public Beta von OS X 10.11.2 hat Apple nun die nächste Beta für beide Gruppen freigegeben.

OS X 10.11.2 Beta fünf (Build 15C48a) lässt sich wie üblich über den Mac App Store laden, wenn zuvor bereits Betaversionen geladen wurden.
Unverändert stehen integrierte Apps wie Mail, Kalender, Spotlight, sowie Netzwerk- und USB-Funktionalitäten im Fokus.
Habt ihr andere, hier nicht erwähnte Neuerungen beobachtet?
Dann lasst es uns wissen!
(Via)

The post Apple gibt neue Betas für OS X El Capitan frei appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music ab dem 15. Dezember über Sonos verfügbar

Sonos ist ohne Zweifel der unangefochtene Platzhirsch wenn es um Multiroom-Lautsprechersysteme geht. Umso enttäischender war es, dass diese bislang nicht mit Apple Music kompatibel waren. Allerdings wurde bereits kurz nach dem Start des Dienstes angekündigt, dass diese Kompatibilität bis Ende des Jahres nachgeholt werden würde. Nun gibt es auch ein konkretes Datum hierfür. Wie die beiden Unternehmen heute bekannt gaben, wird Apple Music ab dem 15. Dezember über die Sonos-Lautsprecher verfügbar sein - wenn auch mit einer kleinen Einschränkung. So wird zunächst die öffentliche Betaversion der Sonos-Controller-App benötigt, um Apple Music streamen zu können. Anfang 2016 soll dann die finale Version der App veröffentlicht werden und Apple Music somit für alle Sonos-Nutzer zur Verfügung stehen. Enthalten sein sollen dabei alle Funktionen, wie "Für dich", "Neu", "Radio" und "Meine Musik". Wer gerne an der öffentlichen Beta teilnehmen möchte, kann sich auf der extra geschalteten Webseite hierfür anmelden.

Auch Apple zeigt sich übrigens von der neu gefundenen Kompatibilität begeistert. So wird iTunes-Chef Eddy Cue mit den Worten zitiert: "Many of our members love Sonos and want to enjoy our service throughout their homes. We're thrilled to be working with Sonos to provide the Apple Music experience in even more places fans enjoy music."

Wer sich für Sonos interessiert, findet im "Sonos 2-Room Starter-Set" bestehend aus zwei Sonos PLAY:1 Lautsprechern in schwarz oder weiß den passenden Einstieg. Es kann über den folgenden Link zum Preis von € 449,- bei Amazon bestellt werden: Sonos 2-Room Starter-Set PLAY:1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Nutzer schauen bis zu 80 Mal am Tag auf die Uhr

Natürlich ist eine Uhr zum darauf schauen da. Es ist ja auch ein nützliches Instrument, die Uhrzeit ständig aktuell und schick dabei zu haben. Eine Smartwatch vereint stylisches Aussehen mit multifunktionalem Umfang und lädt zum häufigen darauf sehen geradezu ein.

Häufigkeit der Nutzung

Die Analysefirma Wristly hat einem...

Apple Watch: Nutzer schauen bis zu 80 Mal am Tag auf die Uhr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos Public Beta bringt Zugriff auf Apple Music

Ab 15. Dezember haben Besitzer von Sonos Soundsystemen Zugriff auf Apple Music.

Möglich macht es eine Public Beta, die ab diesem Tag bereitsteht. Im Sommer hatte Sonos angekündigt, dass Apple Music in diesem Jahr mit Sonos-Geräten kompatibel gemacht werde.

Nun steht das Datum und damit dürfte Sonos wieder eine Option als teures, aber exzellent klingendes Weihnachts-Geschenk sein – zumal sich die Sonos-Systeme als Multiroom-Speaker einsetzen und verbinden lassen:

Sonos Play 1 2 Pack

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 6 Millionen verkaufte Exemplare in Q4 2015

Apple Watch: 6 Millionen verkaufte Exemplare in Q4 2015 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Von der Apple Watch sollen im vierten Quartal dieses Jahres rund 6 Millionen Exemplare verkauft werden.

Der Beitrag Apple Watch: 6 Millionen verkaufte Exemplare in Q4 2015 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Am 1. Dezember endlich wieder mehr als 20 Prozent Rabatt

Medimax startet mit einer tollen Aktion in den Dezember. Morgen gibt es einen satten Rabatt auf iTunes-Karten.

Medimax Aktion

„Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.“ Dieses Sprichwort dürfte in der Leserschaft hinlänglich bekannt sein. Wer auch im App Store auf jeden Cent achtet, ist am 1. Dezember bei Medimax an der richtigen Adresse. In den Märkten der Elektronik-Händlers gibt es zum Start in den Adventskalender einen tollen Rabatt auf iTunes-Karten, wie uns appgefahren-Leser Marcel heute Abend per E-Mail mitgeteilt hat.

Statt den gewohnten 15 oder 20 Prozent gibt es bei Medimax am Dienstag immerhin 24 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten. Leider ist das Angebot auf die 25er-Karte und zwei iTunes-Karten pro Person beschränkt. Aber es verbietet wohl niemand, wenn man Oma und Opa mitnimmt oder sich ein wenig später einfach an einer zweiten Kasse anstellt. Bezahlen muss man für eine iTunes-Karte im Wert von 25 Euro jedenfalls nur 19 Euro.

Mittlerweile ist Medimax an über 120 Standorten in Deutschland vertreten. Damit ist die Chance groß, dass auch in eurer Nähe ein Markt zu finden ist. Ob das tatsächlich der Fall ist, könnt ihr anhand eurer Postleitzahl auf dieser Webseite feststellen. Wir gehen davon aus, dass diese Aktion deutschlandweit gütig ist.

Der Artikel iTunes: Am 1. Dezember endlich wieder mehr als 20 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

El Capitan zu verschiedenem Hifi-Zubehör inkompatibel

Sound Audio

Mit El Capitan gab es bereits verschiedene Kompatibilitätsprobleme. Unter Anderem liefen Microsofts Officeprogramme auch nach mehreren Patches von Microsoft und Apple unter dem neuen OSnoch nicht rund.

Auch Besitzer von professionellem Audiozubehör können ihre Hardware unter El Capitan zum Teil nicht nutzen. Betroffen sind etwa Produkte des Hifi-Spezialisten Steinberg, Hersteller verschiedener Hard- und Softwareprodukte für den Profibereich.
Wie das Unternehmen mitteilte, kommt es bei allen via USB angeschlossenen Audiointerfaces zu zeitweisen Tonaussetzern im Betrieb. Steinberg kennt den Grund dafür nicht und empfiehlt allen Nutzern einstweilen vom Produktivbetrieb mit seinen Geräten unter OS X 10.11 abzusehen.
Auch das Unternehmen Native Instruments hatte gravierende Probleme mit dem aktuellen Release von OS X. Einige ältere Modelle seiner Traktor-Controller und verschiedene Audiointerfaces konnten im Betrieb eine Kernelpanic auslösen, was im sofortigen und totalen Systemcrash endet. Nutzer dieser Geräte müssen einstweilen auf spezielle Treiber zurückgreifen.
Die aktuelle Produktpalette des Unternehmens läuft unter dem aktuellen OS X inzwischen wieder anstandslos.

The post El Capitan zu verschiedenem Hifi-Zubehör inkompatibel appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Princess Fairy Tale Coloring Wonderland for Kids and Family Preschool Ultimate Edition

Princess Fairy Tale Coloring Wonderland entführt Sie in eine magische Land der bunten Entdeckung voller Einhörner, Regenbögen, Ponys, Schlösser und sogar ein schöner Prinz!

Helfen Sie der Prinzessin füllen die Welt mit Farbe. Wie jede Szene entfaltet, erscheinen neue interaktive charaters und Gegenstände!

Jede Seite erzählt seine eigene einzigartige Geschichte!

Ride a Wild Einhorn durch die Wolken!

Dekorieren Sie Ihr Zimmer mit einem Zauberstab!

Erkunden Sie das Schloss, um süße Haustiere zu finden!

Malen Sie eine königliche Familie portrait!

Verwenden Sie Ihre Magie, um einen Regenbogen Brücke zu bauen!

Treffen Sie den schönen Prinzen unter dem Sternenhimmel!

Eine intuitive Benutzeroberfläche sorgt dafür, dass auch die jüngsten Spieler können auch Spaß haben! Hilfreiche Tipps zeigen Ihnen, wo zum nächsten berühren.

WP-Appbox: Princess Fairy Tale Coloring Wonderland for Kids and Family Preschool Ultimate Edition (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dünneres iPhone – schlechterer Akku?

iPhone 5 - Akku

Die Diskussion rund um das neue iPhone 7 geht in eine weitere Runde. Wonach schon durchgesickert sein soll, dass das iPhone 7 deutlich dünner werden dürfte als die jetzige Generation, wird vielfach befürchtet, dass der Akku auch unter der „Magersucht“ des iPhones leiden könnte. Jetzt hat man schon eine sehr moderate Akkulaufzeit und würde diese wahrscheinlich mit einer dünneren Bauweise nochmals kürzen müssen. Unserer Ansicht nach, sollte Apple hier nicht zwingend Kompromisse eingehen, da man sich sonst viele Kunde vergraulen könnte.

Neue Akku-Technologie
Es könnte aber auch sein, dass Apple mit dem iPhone 7 eine neue Akku-Technologie einführt, die Dank besserer Leistung das Defizit wieder ausgleicht. Es scheint sich in die Richtung zu entwickeln, dass wir mit dem neuen iPhone 7 eher nicht mit einem besseren Akku rechnen können. Apple wird zwar alles daran setzen, die Akkulaufzeit auf dem gleiche Level zu halten, aber eine Steigerung ist nicht in Sicht. Das Design wird wie bei Apple üblich vorrangig sein.

Was würdet ihr bevorzugen – dünneres iPhone oder besserer Akku?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Millionen Apple Watch bis Ende 2015 verkauft?

FBR & Co. hat eine neue Prognose zu den Verkaufszahlen der Apple Watch ausgegeben, die für das Weihnachtsquartal eine Verdopplung voraussagen. Insgesamt würden 2015 dann 12 Millionen Apple-Smartwatches verkauft. Seit dem Start der Apple Watch gab Apple selbst immer ein sukzessive steigendes Interesse der Kundschaft an. In Umfragen vor dem Start des Weihnachtsgeschäfts wurde die (...). Weiterlesen!

The post 12 Millionen Apple Watch bis Ende 2015 verkauft? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Instant Video für tvOS: In wenigen Wochen verfügbar

Amazon Instant Video für tvOS: In wenigen Wochen verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Schon innerhalb der kommenden Wochen soll Amazon Instant Video endlich als App für das tvOS bzw. Apple TV verfügbar sein.

Der Beitrag Amazon Instant Video für tvOS: In wenigen Wochen verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Finale heute: Die besten Angebote (Liste)

Auch heute gibt’s die Cyber Monday Woche bei Amazon, wir informieren Euch.

Bei uns findet Ihr im Tagesverlauf stets die aktualisierte Liste mit allen Angeboten.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

Cyber Monday Logo

Alle Tages-Angebote

Sony, Bose und mehr – hier unsere Zusammenfassung

Die weiteren Deals

iTopnews-Spezialangebot mit Code:
zertifizierte Lightning-Kabel 20 % off
hier geht es zum Code

ab 17.30 Uhr

Anker PowerCore+ 3350 mAh Akku (hier)
Mpow Selfie Stange (hier)
GP Batteries 5200 mAh Akku (hier)
Jabra Solemate Bluetooth Lautsprecher (hier)
WD My Cloud 12 TB NAS (hier)

ab 17.40 Uhr

Hisense 65″ 4K Fernseher (hier)

ab 17.50 Uhr

ComPad 3x Powerbank 3000 mAh (hier)
Yamaha TV-Soundstage (hier)

ab 18 Uhr

Transcend 1 TB Festplatte (hier)
Rokono Bluetooth Lautsprecher (hier)
AmazonBasics Ethernet Kabel (hier)
AmazonBasics Lightning Kabel (hier)
AmazonBasics In-Ear-Kopfhörer (hier)
Mybagzz Handy Ladetasche aus Filz (hier)
V7 10.000 mAh Akku (hier)
Fritz WLAN-Repeater (hier)
Amazon HDMI-Kabel (hier)
Numark Over-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 18.10 Uhr

Creative Bluetooth-Headset (hier)
Sony Bluray-Heimkinosystem (hier)
Plantronics BackBeat Headset (hier)

ab 18.20 Uhr

Tablet-Halterung für iPad mini (hier)
Lexar 64 GB USB Stick (hier)

ab 18.30 Uhr

Inateck 3-Port USB 3 Hub (hier)

ab 18.40 Uhr

Yamaha Bluetooth Soundbar (hier)
Sony 65″ 4K Fernseher (hier)
TCL 32″ Fernseher (hier)

ab 18.50 Uhr

Inateck 13,3″ MacBook Hülle (hier)

ab 19 Uhr

Logitech Harmony Ultimate Fernbedienung (hier)
Dyon Sigma 32″ Fernseher (hier)
Ninetec Spyforce1 Kamera Drohne (hier)
Medion 64 GB USB 3 Stick (hier)
Ninetec Bluetooth Smart Watch (hier)
Sony Bluetooth Multiroom Lautsprecher (hier)
Medion Life 21,5″ Fernseher (hier)

ab 19.10 Uhr

Logitech Harmony One Universalfernbedienung (hier)

ab 19.20 Uhr

VicTsing In-Ear Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 19.30 Uhr

Philips Fidelio Bluetooth Lautsprecher (hier)
Hisense 50″ 4K Fernseher (hier)

ab 19.40 Uhr

Hisense 55″ 4K Fernseher (hier)
SportPlus Aktivitäts-Tracker (hier)

ab 20 Uhr

Yamaha TV-Soundstage (hier)

ab 20.10 Uhr

Xbox One 500 GB Lego Movie Game Bundle (hier)
B&O BeoPlay A9 Lautsprecher (hier)

ab 20.30 Uhr

Belkin Lightning Dock (hier)

ab 21 Uhr

JBL Cinema Soundbase (hier)
Creative Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Philips wasserfeste Sport-Kopfhörer (hier)

Wir aktualisieren diese Liste, sobald es weitere Informationen gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Apple Music Support ab 15. Dezember

Sonos und Apple Music harmonieren ab dem 15. Dezember. Gute Nachrichten für alle Besitzer eines Sonos Lautsprechers (Amazon Link), die auf Apple Music setzen bzw. zukünftig setzen wollen. Kurz nach dem Marktstart drängte sich die Frage auf, ob und ab wann Apple Music und Sonos zusammen funktionieren. Sonos ist ein beliebtes Multiroom-Lautsprecher-System und bietet die Mögichkeit, zahlreiche Musik-Streaming-Dienste direkt abzuspielen. Im Juni hieß es bereits, dass man an der Integration von Apple Music arbeitet und das Projekt noch dieses Jahr umgesetzt werden soll.

Ab dem 15. Dezember ist es soweit. Dann können Anwender Apple Music auf den Sonos-Lautsprechern in einer öffentlichen Beta testen.

sonos_apple_music

Apple Music + Sonos

Vor wenigen Augenblicken hat Sonos bekannt gegeben, dass Apple Music ab dem 15. Dezember und somit in rund zwei Wochen über die Sonos-Lautsprecher direkt zur Verfügung stehen wird. In Kürze wird Apple Music als öffentliche Beta auf Sonos nutzbar sein. Ab Mitte des Monats können User dann ihre Lieblings-Features von Apple Music wie „Für dich“, „Neu“, „Radio“ und „Meine Musik“ über ihre Sonos Smart Speaker streamen.

„Streaming bringt mehr Musik in unser Leben – und macht es noch besser. Der Start von Apple Music war ein wichtiger Wendepunkt für den Streamingmarkt und dessen Zugang zu einem breitem Publikum“, so John MacFarlane, Mitgründer und CEO von Sonos. „Jetzt, da wir praktisch auf alle Musik der Welt zugreifen können, wird die Art und Weise, wie wir sie hören, noch wichtiger. Wir sind sehr stolz, Apple Music zu Sonos Usern auf der ganzen Welt nach Hause zu bringen.“

Auch von Apple gibt es ein Statement

Viele unserer Mitglieder lieben Sonos und wollen unseren Service auch zuhause genießen”, so Eddy Cue, Apple Senior Vice President für Internet Software und Services. „Wir sind begeistert, zusammen mit Sonos die Apple Music Experience an noch mehr Orte zu bringen, an denen unsere Musikliebhaber ihre Musik hören.”

Apple Music vereint alles, was Musikfans an Musik lieben – alles an einem Ort und mit der Expertise einiger der weltbesten Musikexperten, die Playlisten für jeden erdenklichen Moment erstellen. Und diese persönlichen Empfehlungen sind das Herzstück von Apple Music – von den handverlesenen Radiosendern und Beats 1 bis hin zu den Vorschlägen unter „Für dich“ oder den Topalben und -songs unter „Neu“. Sonos geht es dabei vor allem darum, die Musik zuhause so nahe wie möglich an den Sound heranzubringen, wie er auch im Studio gemastert wurde.

Mit der öffentlichen Betaversion können viele Features von Apple Music über die Sonos App per iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC und Android Smartphones gesteuert und in einem Raum oder in allen Räumen wiedergegeben werden. Anfang 2016 wird Apple Music dann für alle Sonos Nutzer verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Photoshop Elements und Premiere Elements; Updates für DM1 und Yummy FTP

Rabatt auf Photoshop Elements 14 und Premiere Elements 14 - das Bundle mit beiden Programmen ist bei Amazon kurzzeitig für 55 statt 148,75 Euro zu haben (DVD oder Download; Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Find.it Südtirol

Find.it Südtirol ist das neue süchtig machende Fehler-Such-Spiel mit vielen schönen Fotos rund um Südtirol und das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten. Aufgabe des Spielers ist es, die fünf Unterschiede in zwei gegenüber liegenden Fotos zu finden. Dabei wird von Level zu Level die zur Verfügung stehende Zeit immer kürzer. Sollte ein Fehler nicht auffindbar sein, so stehen dem Spieler insgesamt 3 Joker zur Verfügung. Kleines Display? Kein Problem, denn auf Geräten mit kleinen Displays steht automatisch ein zusätzlicher Zoom-Button zur Verfügung, um kritische Bildbereiche für einige Sekunden genauer unter die Lupe nehmen zu können. Aber Vorsicht: nutzen Sie dieses Feature weise, denn es steht pro Level nur einmal zur Verfügung. Diese Zoom-Funktion ist bei Geräten mit hochauflösenden Displays deaktiviert.
Hat der Spieler einen Level geschafft, so schaltet er den Level für den Menüpunkt „Locations“ frei. Hier gibt es ein Fotoalbum mit zusätzlichen Infos zu dem Foto und eine kurze Beschreibung. Das Foto kann hier auch in voller Größe betrachtet werden. Für die meisten Fotos wird hier auf einer Landkarte auch der Ort angezeigt, an dem das Foto aufgenommen wurde. So hat man die Möglichkeit, die Orte selbst aufzusuchen.
Das Spiel verfügt außerdem über einen Online-Highscore mit Top-50-Rangliste, in der sich die Spieler weltweit messen können.

Features:

+ Zeitloser Spaß für jedes Alter!
+ Über 100 tolle, hochauflösende Fotos aus Südtirol.
+ Zoom-Funktion für Geräte mit kleinen Displays.
+ Online-Highscore mit Top-50-Rangliste.
+ Zusätzliche Infos für jedes Foto freispielbar.
+ Landkarte mit Anzeige des Aufnahmeortes der Fotos (wenn GPS-Daten vorhanden).
+ Keine Werbung!

WP-Appbox: Find.it Südtirol (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Apple Music-Support kommt am 15. Dezember

am-fVon langer Hand angekündigt, werden die Audio-Experten von Sonos ihr Versprechen vom 28. Juni noch im Dezember einlösen. Damals hatten die Hersteller der Multiroom-Lautsprecher zugesagt, die Unterstützung für Apples Streaming-Dienst, Apple Music, schnellstmöglich nachzuliefern. Jetzt steht der Termin fest. Ab dem 15. Dezember wird sich auch der Spotify-Konkurrent aus Cupertino auf allen Mitgliedern der drahtlosen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Booq Shadow: Nur 850 Gramm leichter Messenger Bag für Laptops bis 15 Zoll

Wer in der Vorweihnachtszeit noch nach einem hochwertigen, aber nicht allzu schweren Laptop-Messenger für sich oder die Lieben sucht, sollte sich die neue Booq Shadow genauer ansehen.

Booq Shadow 1 Booq Shadow 2 Booq Shadow 3 Booq Shadow 4

Der Booq Shadow Messenger Bag ist eine der Neuerscheinungen aus dem aktuellen Produktportfolio des deutsch-amerikanischen Taschenherstellers, und kann momentan in zwei verschiedenen Farbvarianten im Handel erworben werden. Neben einer schlicht schwarzen Version aus ballistischem, wasserabweisenden Nylon („Black Nylon“) zum Preis von 130 Euro gibt es auch ein etwas auffälligeres Design aus grauem, wasserfesten Naturfasergewebe („Gray Fibre“) für 160 Euro. Bei Amazon sind beide Modelle inklusive eines Prime-Versands am nächsten Werktag erhältlich.

Die Produkte von Booq zählen definitiv nicht zu den Schnäppchen, wenn es um die Auswahl einer Tasche fürs MacBook oder iPad geht – auch der neue Booq Shadow ist das keine Ausnahme. Wir haben vor kurzem die Möglichkeit erhalten, den Booq Shadow in der Gray Fibre-Variante genauer unter die Lupe zu nehmen und wollen euch daher unsere Erfahrungen und Beobachtungen zu diesem gewohnt hochwertigen Messenger Bag mitteilen.

Zum Einsatz kommt bei der grau-melierten Version des Booq Shadow ein vom Hersteller als „innovatives Naturfasergewebe, das speziell mit nachhaltigen Produktionsverfahren für diese Serie entwickelt und hergestellt wurde“, bezeichnetes Material. „Die einzigartigen Eigenschaften dieses wasserdichten und umweltschonend gefärbten Stoffes machten es dem Booq-Designteam möglich, ein extrem leichtes und robustes Produkt mit einer zeitlos schlichten Eleganz zu entwickeln.“ Und in der Tat machen sich diese Eigenschaften gleich bei der ersten Begutachtung des Messengers bemerkbar: Die gesamte Tasche, inklusive großflächiger Hardware zum Verschließen und einem gepolsterten Schultergurt, bringt nur etwa 850 Gramm auf die Waage.

Booq Shadow verfügt über ein Terralinq-Label

Im Inneren des Booq Shadow Messengers gibt es neben einem extra wattierten Laptopfach für MacBooks (oder ähnliche tragbare Computer) bis 15 Zoll Größe auch ein geräumiges Hauptfach sowie eine vorgelagerte Reißverschlusstasche, in der sich mehrere kleine Fächer für Smartphone und Stifte sowie ein Schlüsselhaken befinden. An der Front gibt es zusätzlich ein Terralinq-Label, das nach Registrierung beim Wiederfinden einer verlorenen Booq-Tasche helfen kann.

Bedingt durch das leicht abgerundete Design des Booq Shadow sollte man allerdings davon Abstand nehmen, großformatige Aktenorder oder große Getränkeflaschen in dem Messenger zu verstauen. Ein A4-Collegeblock oder eine Mappe im gleichen Format, sowie mehrere Bücher und eine kleine Thermosflasche können aber problemlos transportiert werden. Für weiteren Stauraum sorgt eine schnelle zugängliche, verschließbare Seitentasche, sowie ein geräumiges Fach auf der Rückseite, das zudem auch über ein kleines Smartphone-Fach verfügt.

Das ungewöhnliche Design der Tasche mit den abgerundeten Ecken und den großen, verstellbaren Metallverschlüssen ist auf jeden Fall ein echter Hingucker – nicht so sehr in der schlichten schwarzen Nylon-Variante, aber definitiv in der Naturfaser-Variante. Wie man es von Booq gewöhnt ist, lässt auch der Tragekomfort und die Verarbeitung nichts zu wünschen übrig. Wer nicht jeden Tag die halbe Hausbibliothek mit sich herumtragen muss und einen leichten, aber strapazierfähigen Messenger Bag mit dem gewissen Etwas sucht, ist daher beim Booq Shadow genau an der richtigen Adresse.

Der Artikel Booq Shadow: Nur 850 Gramm leichter Messenger Bag für Laptops bis 15 Zoll erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 30. November (8 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 19:17 Uhr – Mac OS X: Neue Beta-Version verfügbar +++

Seit wenigen Minuten kann OS X El Capitan 10.11.2 Beta 5 aus dem Mac App Store geladen werden, falls ihr ein registrierter Entwickler seid und bereits eine Beta-Version des nächsten Betriebssystem-Updates installiert habt. Die öffentliche Beta dürfte in Kürze folgen.

+++ 17:48 Uhr – Apple: Ledercase für iPhone 6s jetzt als PRODUCT(RED) +++

Apple hat heute das Ledercase für das iPhone 6s auch als PRODUCT(RED)-Produkt in roter Farbe veröffentlicht. Doch so neu ist das Produkt gar nicht. Schon für das iPhone 6 war das Ledercase in der Sonderedition verfügbar. Kostenpunkt: 55 Euro.

+++ 17:16 Uhr – Threema: Eigener Fanshop eröffnet +++

Fans des Messengers Threema sollten jetzt ganz genau lesen: Es gibt ab sofort einen eigenen Merchandising-Shop. Viele Produkte lassen sich mit der eigenen Threema-ID als QR-Code personalisieren. Die eigene Threema-ID kann als QR-Code auf Tassen, Rucksäcke, T-Shirts, Sweatshirts oder Hoodies gedruckt werden. 

+++ 12:16 Uhr – Data Start: Neue Datentarife der Telekom +++

Die Telekom startet morgen mit drei neuen, flexiblen LTE-Datentarifen: Data Start Flat S, Flat M und Flat L kosten je nach Variante 2,95 Euro für 24 Stunden, 9,95 Euro für 7 Tage beziehungsweise 14,95 Euro für 30 Tage und bieten 500, 750 bzw. 1000 MB Volumen für den jeweiligen Zeitraum.

+++ 7:03 Uhr – Apple Pencil: Der beste Zeichenstift? +++

9to5Mac hat den neuen Apple Pencil im Vergleich zu anderen Stiften antreten lassen. Das Ergebnis ist eindeutig: Der Apple Pencil ist der beste Zeichen- und Malstift. Den ganzen Beitrag in englischer Sprache gibt es hier.

+++ 7:01 Uhr – iPad Pro: Hintergrundbilder als Download +++

iDownloadBlog.com stellt eine tolle Auswahl an Wallpapern optimiert für das iPad Pro zum Download bereit. Schaut einfach mal vorbei.

+++ 7:00 Uhr – Apple: Kein Kopfhörer-Anschluss mehr? +++

Die japanische Webseite Macotakara berichtet, dass das iPhone 7 ohne Kopfhörer-Anschluss kommen könnte. Alle Zubehör-Produkte müssten somit über den Lightning-Port angeschlossen werden, aktuell setzt zum Beispiel der Philips Fidelio M2L auf diese Technik.

+++ 6:57 Uhr – Apps: Watchever mit neuem Layout +++

Das vom Web bekannte Layout ist jetzt auch in der iOS-App von Watchever (App Store-Link) verfügbar.  Die größte Neuerung ist die überarbeitete Kanalstruktur, die eine bessere Übersicht bietet.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 30. November (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan 10.11.2 Beta 5 soeben veröffentlicht

Apple hat soeben die Beta 5 von OS X El Capitan 10.11.2 veröffentlicht.

Die Beta ist für Entwickler gedacht, die die neue Version jetzt wie gewohnt über den Mac App Store laden können. Nach dem Download ist ein Neustart des Mac erforderlich. Sollte es größere Neuigkeiten in der Beta geben, melden wir uns hier mit einem Update oder wenn nötig mit einer weitere News.

Update: Die Beta gibt es jetzt auch für Tester der Public Beta (danke, Thorsten).

OS X El Capitan

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PRODUCT(RED): Apple bietet neue Lederhüllen

Apples Marke (PRODUCT)RED hat heute ohne große Ankündigung Zuwachs um zwei Produkte bekommen. Die neuen roten Leder-Hüllen sind ab sofort verfügbar und sogar schon in Apples Läden gesichtet worden. Besonders: Sie passen jeweils um die iPhones 6 und 6s, beziehunsgweise 6 Plus und 6s Plus. Wie immer bei PRODUCT(RED) geht ein Teil des Kaufpreises als Spende an Projekte der AIDS-Hilfe in Afrika.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.2 Beta 5 ist da: Download steht bereit (Public Beta 5 ebenso)

OS X 10.11.2 Beta 5 ist da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple eine weitere Vorabversion von OS X 10.11.2 zum Download bereit gestellt. Dieses Mal hat sich Apple ein paar Tage länger Zeit gelassen. Nachdem die letzten Betaversionen im Wochenrhythmus erschienen, liegt die Beta 4 bereits 13 Tage zurück. Wie dem auch sei. Ab sofort steht die OS X 10.11.2 Beta 5 als Download bereit.

El Capitan

OS X 10.11.2 Beta 5

Apple hat soeben den Schalter umgelegt und die OS X 10.11.2 Beta 5 freigegeben. Eingetragene Entwickler können diese ab sofort über das Apple Dev Center bzw. den Mac App Store herunterladen. Apple bittet seine Entwickler in Sachen OS X 10.11.2 Beta 5 darum, den Fokus auf Grafik, Mail, WiFi, Kalender, USB, Notizen, Fotos und Spotlight zu legen.

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass Apple OS X El Capitan mit dem Update auf OS X 10.11.2 in erster Linie beschleunigt, stabilisiert und Fehler beseitigt. Neue Funktionen erwarten wir nicht. Die finale Version von OS X 10.11.2 dürfte im kommenden Monat bereit gestellt werden.

Update 20:59 Uhr: Die Public Beta 5 ist ebenso erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: WhatsApp macht Millionäre und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Auch diese Woche gibt es wieder iTunes-Karten mit Rabatt:

hier geht es zur Übersicht von iTopnews

WhatsApp CEO Jan Koum ist jetzt XXL-Millionär. WhatsApp gehört ja zu Facebook. Koum hat laut einem Bericht von recode/net aus seinem Facebook-Aktienpaket jetzt Börsenpapiere im Wert von 274 Millionen Dollar verkauft. Da wünschen wir uns, dass endlich mal eine offizielle iPad-Version erscheint. Und nicht nur so ein Mini-Update wie heute.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(91)
Gratis (iPhone, 50 MB)

WhatsApp

Ab morgen gibt es wieder neue Serien und Filme bei Netflix: Unter anderem erwartet Euch der in diesem Jahr komplett mit dem iPhone gefilmte Streifen „Tangerine“. Zudem gibt es (Geschmacksache, zugegeben) einen Netflix-exklusiven Film mit Adam Sandler. Titel: „The Ridiculous 6“.

Netflix Netflix
(145)
Gratis (universal, 28 MB)

Einer der besten, wenn nicht die beste Notiz-App im Apple Store, ist heute sowohl für iOS als auch für den Mac reduziert. Notability können wir auch deshalb empfehlen, weil wir den äußerst netten Entwickler vor 4 Jahren zufällig in Kalifornien kennengelernt haben. Das Entwickler-Studio heißt GingerLabs – und Ginger ist der Hund des Developers. Den wir auch kennenlernen dürften…

App des Tages

Zusammen mit der Universität Konstanz entwickelt erklärt diese App in Adventskalender-Form 24 Gebärden bis zum 24. Dezember – unsere Review hier:

Neue Apps

Der Kalender zeigt die Termine in Form einer spiralförmigen Zeitleiste an:

Future – Ereignisse des Kalenders rund um die Uhr Future – Ereignisse des Kalenders rund um die Uhr
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 2.6 MB)

Macht Euch Notizen, verschiebt die einzelnen Absätze schnell und einfach und nutzt die praktische Such-Funktion:

Linote for iPad - Note Taking and Outlining Linote for iPad - Note Taking and Outlining
Keine Bewertungen
2,99 € (iPad, 9.1 MB)

Die künstlerische App zeigt Radiowellen und Sendemasten in Eurer Umgebung:

Architecture of Radio Architecture of Radio
(13)
2,99 € (universal, 6.2 MB)

Der Plattformer kommt mit 50 Level und 5 Bossen aber ohne In-App-Käufe:

WonderCat Adventures WonderCat Adventures
Keine Bewertungen
2,99 € (52 MB)

Die Kamera-App bietet viele Einstellungsmöglichkeiten, wie Ihr Eure Fotos aufnehmen wollt:

HYPELIGHT HYPELIGHT
Keine Bewertungen
2,99 € (iPhone, 88 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #449 (Tasstastischer)

News

  • iPhone 6s (Plus) LTE/GPS-Fail
  • iTunes Backup Fail
  • iPad Pro Latenz
  • Yapital zugeklappt
  • Boon NFC Payment für Android
  • Lieber spät: Paydirekt
  • Kälte fressen iPhone Akku auf

Bits und so Tasse Plus

  • Tasstastischer dank 0,5l Fassungsvermögen
  • Bis Weihnachten: Plus Jahresgutschein kaufen und Plus-Tasse gratis dazu
  • Video ansehen und shoppen

Picks

Sponsoren

  • Jimdo
    • Eigene Website, Blog, Portfolio
    • Neuer Umzugsservice, gratis für 1&1-Wechsler
    • Mit Code BITSUNDSO 20% Rabatt auf JimdoPro
  • Robotico Haushaltsroboter
    • Onlineshop und Showroom in München
    • Staubsauger-, Rasenmäher-, Wischroboter
    • Roomba 870 für 499 Euro mit Gutschein “SaugenLassen2015”
  • EnjoyYourCamera
    • Versandhaus für Spezial-Fotozubehör
    • Spider Holster: Hüftbajonett für Kameras
    • Triggertrap: Smartphone-DSLR-Kameraauslöser
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Armbanduhr mit Apple-Logo

iGadget-Tipp: Armbanduhr mit Apple-Logo ab 227.89 € inkl. Versand (aus USA)

Wie spät ist es noch mal in Cupertino?

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Nightmares from the Deep™: The Siren’s Call (Full)
(13)
4,99 € Gratis (iPhone, 326 MB)
Die Zwerge Die Zwerge
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 58 MB)
Dodonpachi Resurrection Dodonpachi Resurrection
(2)
7,99 € 4,99 € (iPhone, 356 MB)
Virtual Pool Online Virtual Pool Online
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Virtual Pool HD Virtual Pool HD
(6)
2,99 € 0,99 € (iPad, 51 MB)

Virtual Pool Screen

Die vergessenen Orte: Der verlorene Zirkus
(3)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 158 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Build-a-lot 3: Passport to Europe HD (Full)
(19)
4,99 € 1,99 € (iPad, 252 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € 3,99 € (iPad, 316 MB)
Slitherine Slitherine's Legion
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 36 MB)
Mahjongg Artifacts®: Chapter 2 (Full)
(27)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 67 MB)
Mushroom Age HD (Full) Mushroom Age HD (Full)
(20)
4,99 € 1,99 € (iPad, 106 MB)
Stand O’Food® 3 (Full) Stand O’Food® 3 (Full)
(4)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 141 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 131 MB)
Tesla Wars HD Tesla Wars HD
(3)
0,99 € Gratis (iPad, 69 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(595)
6,99 € 1,99 € (iPad, 475 MB)
Treasure Seekers: Visions of Gold HD (Full)
(2)
4,99 € 1,99 € (iPad, 124 MB)
Mushroom Age (Full) Mushroom Age (Full)
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 107 MB)
The Island: Castaway® HD (Full)
(130)
6,99 € 1,99 € (iPad, 150 MB)
Totem Tribe Gold (Full) Totem Tribe Gold (Full)
(6)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 198 MB)
Supermarket Mania® (Full) Supermarket Mania® (Full)
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 84 MB)
Tales from the Dragon Mountain: the Strix (Full)
(13)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 145 MB)
Special Enquiry Detail®: The Hand that Feeds (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 145 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(41)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Hidden Wonders of the Depths (Full) Hidden Wonders of the Depths (Full)
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 337 MB)
Hidden Wonders of the Depths HD (Full) Hidden Wonders of the Depths HD (Full)
(101)
2,99 € 1,99 € (iPad, 338 MB)
Warhammer 40,000: Armageddon
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (iPad, 480 MB)
Pike and Shot Pike and Shot
(1)
19,99 € 12,99 € (iPad, 89 MB)
Battle Academy Battle Academy
(12)
19,99 € 9,99 € (iPad, 256 MB)
Battle Academy 2: Eastern Front
(3)
12,99 € 9,99 € (iPad, 306 MB)
Conquest! Medieval Realms Conquest! Medieval Realms
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € 3,99 € (iPad, 316 MB)
Legions of Steel Legions of Steel
Keine Bewertungen
9,99 € 6,99 € (iPad, 361 MB)
Slitherine Slitherine's Legion
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 36 MB)
Magnifico Magnifico
(4)
4,99 € 1,99 € (iPad, 167 MB)
Commander the Great War Commander the Great War
(1)
19,99 € 9,99 € (iPad, 261 MB)
The Island: Castaway® (Full)
(72)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 138 MB)
Youda Survivor HD (Full) Youda Survivor HD (Full)
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 125 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(66)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 225 MB)
Hidden Wonders of the Depths (Full) Hidden Wonders of the Depths (Full)
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 337 MB)
Hidden Wonders of the Depths HD (Full) Hidden Wonders of the Depths HD (Full)
(101)
2,99 € 1,99 € (iPad, 338 MB)
Virtual City (Full) Virtual City (Full)
(22)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 112 MB)
Isla Dorada - Episode 1: Die Dünen von Ephranis (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (iPhone, 221 MB)
Isla Dorada - Episode 1: Die Dünen von Ephranis HD (Full)
(2)
6,99 € 1,99 € (iPad, 226 MB)
Frontline: Road to Moscow
(40)
2,99 € 1,99 € (universal, 225 MB)
Bigfoot: Hidden Giant (Full)
(24)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 262 MB)
Bigfoot: Hidden Giant HD (Full)
(68)
4,99 € 1,99 € (iPad, 255 MB)
Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(19)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(14)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
.Decluster: Into the Bullet Hell
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (iPad, 102 MB)
FOTONICA FOTONICA
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 123 MB)
Dim Light Dim Light
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Icarus-X Icarus-X
(22)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Downwell Downwell
(16)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Kingdom Builder Kingdom Builder
(23)
4,99 € 2,99 € (universal, 42 MB)
Sine Mora Sine Mora
(2)
5,99 € 2,99 € (universal, 328 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(61)
9,99 € 2,99 € (universal, 81 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(9)
9,99 € 2,99 € (universal, 2413 MB)
Threes! Threes!
(285)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
PAC-MAN Championship Edition DX PAC-MAN Championship Edition DX
(35)
4,99 € 1,99 € (universal, 145 MB)
Worms™ 4 Worms™ 4
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 141 MB)
Prune Prune
(7)
3,99 € 1,99 € (universal, 65 MB)
Rules! Rules!
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 31 MB)
The Spatials The Spatials
(2)
12,99 € 6,99 € (iPad, 116 MB)
Super Sharp Super Sharp
(126)
1,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Hitman: Sniper
(84)
4,99 € 1,99 € (universal, 305 MB)
Transistor Transistor
(7)
9,99 € 2,99 € (universal, 1934 MB)
Hack WATCH Hack WATCH
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(2)
1,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(54)
4,99 € 2,99 € (universal, 492 MB)
Zero Age Zero Age
(1)
2,99 € 0,99 € (iPad, 213 MB)
Cosmonautica Cosmonautica
(1)
6,99 € 4,99 € (universal, 162 MB)
Dandelion Dandelion
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 165 MB)
To-Fu Fury To-Fu Fury
(183)
1,99 € Gratis (universal, 297 MB)
Tales From Deep Space Tales From Deep Space
(47)
3,99 € 1,99 € (universal, 803 MB)
Lost Within Lost Within
(124)
6,99 € 1,99 € (universal, 586 MB)
Til Morning Til Morning's Light
(64)
6,99 € 1,99 € (universal, 790 MB)
PD -prope discoverer- PD -prope discoverer-
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 90 MB)
Letter Tale Letter Tale
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
Flow Free: Bridges
(6)
0,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(16)
4,99 € 2,99 € (universal, 20 MB)
FSPhysik - Formelsammlung Physik FSPhysik - Formelsammlung Physik
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Document Pro - PDF Viewer Document Pro - PDF Viewer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 2.7 MB)
CodeBucket - A Bitbucket Client CodeBucket - A Bitbucket Client
(1)
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)

CodeBucket Screen

ATracker PRO - Tägliche Zeitmanagement ATracker PRO - Tägliche Zeitmanagement
(1)
4,99 € 1,99 € (universal, 68 MB)
Scripts Pro - Screenwriting on the Go Scripts Pro - Screenwriting on the Go
(1)
10,99 € 7,99 € (iPad, 45 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(70)
7,99 € 3,99 € (universal, 5.7 MB)
Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(20)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 22 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(1)
9,99 € 4,99 € (iPad, 21 MB)
aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 24 MB)
iA Writer iA Writer
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 16 MB)
Awesome Calendar Awesome Calendar
(5)
6,99 € 2,99 € (universal, 19 MB)
100 Video-Tipps zu El Capitan 100 Video-Tipps zu El Capitan
(8)
8,99 € 4,99 € (universal, 13 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
(1)
3,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Essential Anatomy 5 Essential Anatomy 5
(62)
24,99 € 14,99 € (universal, 615 MB)
Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching Star Rover - Stargazing and Night Sky Watching
(1)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)

Foto/Video

Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, ... Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, ...
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 104 MB)
Pinnacle Studio Pro - professionelle videobearbeitung Pinnacle Studio Pro - professionelle videobearbeitung
(3)
14,99 € 9,99 € (universal, 204 MB)
Graphic - vector illustration and design Graphic - vector illustration and design
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)
ProCamera + HDR ProCamera + HDR
(23)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 52 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 38 MB)
Videoshop - Video Editor Videoshop - Video Editor
(32)
1,99 € 0,99 € (universal, 82 MB)
Pixelmator Pixelmator
(27)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)

Musik

LeechTunes LeechTunes
(2)
3,99 € Gratis (universal, 10 MB)
Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, ... Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, ...
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 104 MB)
Jam Player - Time and Pitch Audio Player Jam Player - Time and Pitch Audio Player
(6)
4,99 € Gratis (universal, 10 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(4)
39,99 € 19,99 € (iPad, 359 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(32)
19,99 € 9,99 € (universal, 30 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(27)
29,99 € 14,99 € (iPad, 34 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(14)
29,99 € 14,99 € (iPad, 30 MB)
KORG iELECTRIBE KORG iELECTRIBE
(28)
19,99 € 9,99 € (iPad, 39 MB)
KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(4)
29,99 € 14,99 € (iPad, 86 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
(1)
19,99 € 9,99 € (iPhone, 73 MB)
KORG iELECTRIBE for iPhone KORG iELECTRIBE for iPhone
(1)
19,99 € 9,99 € (iPad, 73 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(2)
14,99 € 6,99 € (universal, 14 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPhone, 165 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(2)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(6)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 5.1 MB)
Arpeggionome Pro - A New Musical Instrument Arpeggionome Pro - A New Musical Instrument
(8)
9,99 € 4,99 € (iPad, 7.5 MB)

Kinder

Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(8)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Zeiterfassung mit Timing Zeiterfassung mit Timing
(5)
24,99 € 19,99 € (4 MB)
Note by LKMAKE Note by LKMAKE
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (1.4 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(3)
49,99 € 39,99 € (10 MB)
Fast Address Book Fast Address Book
(1)
1,99 € Gratis (3 MB)
MagicalMind (mind mapping) MagicalMind (mind mapping)
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (44 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(13)
1,99 € 0,99 € (15 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(19)
7,99 € 1,99 € (3.7 MB)
Remoter Remoter
Keine Bewertungen
10,99 € 5,99 € (4.9 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(4)
9,99 € 6,99 € (3.3 MB)
FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
Keine Bewertungen
119,99 € 69,99 € (579 MB)
Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
(5)
3,99 € 1,99 € (3.1 MB)
Pixelmator Pixelmator
(51)
29,99 € 14,99 € (45 MB)
Supertab for WhatsApp Supertab for WhatsApp
(100)
2,99 € 0,99 € (1 MB)
Menu Eclipse 2 Menu Eclipse 2
(4)
2,99 € 1,99 € (2 MB)
DiscBurner DiscBurner
(1)
9,99 € 4,99 € (4.1 MB)
Paprika Rezept-Manager Paprika Rezept-Manager
(13)
19,99 € 9,99 € (4 MB)
Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(46)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)
YoWindow YoWindow
(3)
9,99 € 0,99 € (22 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(5)
14,99 € 9,99 € (151 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(13)
4,99 € 0,99 € (15 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(1)
24,99 € 14,99 € (151 MB)
Snapheal Snapheal
(4)
14,99 € 9,99 € (78 MB)

Spiele

Kingdom Rush Screen

Supermarket Mania® Supermarket Mania®
(1)
4,99 € 1,99 € (61 MB)
Grimmige Legenden: Der Fluch der Braut (Full)
(8)
6,99 € 3,99 € (782 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(6)
4,99 € 1,99 € (67 MB)
Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel (Full)
(1)
6,99 € 3,99 € (592 MB)
Virtual City Virtual City
(14)
4,99 € 1,99 € (102 MB)
Mahjong Artifacts®: Chapter 2
(5)
4,99 € 1,99 € (29 MB)
Stand O Stand O'Food® 3
(2)
4,99 € 1,99 € (337 MB)
Totem Tribe Gold (Full) Totem Tribe Gold (Full)
(5)
6,99 € 1,99 € (295 MB)
Civilization: Beyond Earth
(1)
39,99 € 19,99 € (5551 MB)
SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(2)
19,99 € 9,99 € (1092 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(14)
29,99 € 14,99 € (39287 MB)
Homeworld Remastered Collection Homeworld Remastered Collection
(3)
34,99 € 16,99 € (8521 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(91)
19,99 € 9,99 € (15885 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(14)
29,99 € 9,99 € (8618 MB)
Pillars of Eternity Pillars of Eternity
Keine Bewertungen
33,99 € 22,99 € (9752 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(17)
24,99 € 9,99 € (19309 MB)
Rome: Total War - Gold Edition
(12)
24,99 € 9,99 € (4205 MB)
Broken Age Broken Age
(1)
24,99 € 7,99 € (2052 MB)
Memoria Memoria
(4)
21,99 € 4,99 € (8980 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(9)
21,99 € 4,99 € (5557 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(2)
4,99 € 3,99 € (6444 MB)
Deponia: The Complete Journey
(1)
44,99 € 9,99 € (6743 MB)
Deponia Deponia
(4)
21,99 € 4,99 € (1469 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(5)
21,99 € 4,99 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Keine Bewertungen
21,99 € 4,99 € (3556 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video- und Audiodateien von Win und Mac ohne iTunes aufs iOS-Gerät: Waltr im Angebot

waltr-headerDer folgende Tipp zielt in erste Linie auf die Windows-Nutzer unter euch. Für den Mac wird Konvertierungs-App Waltr ja regelmäßig günstiger angeboten. Am heutigen Montag ist ausnahmsweise auch mal die Windows-Version der Software im Preis reduziert. Waltr macht die Video- und Audiokonvertierung für iOS-Geräte zum Kinderspiel. Ihr zieht einfach die betreffende Datei in das Programmfenster […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ROT! Original Apple iPhone 6s Leder Hülle (PRODUCT)RED jetzt erhältlich

ROT! Original Apple iPhone 6s Leder Hülle (PRODUCT)RED jetzt erhältlich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Rote Lederhülle fürs iPhone 6s und iPhone 6s Plus jetzt erhältlich! Zur roten Original Apple Silikonhülle fürs iPhone 6s und 6 sowie iPhone 6/6s Plus bringt Apple nur einen Tag […]

Der Beitrag ROT! Original Apple iPhone 6s Leder Hülle (PRODUCT)RED jetzt erhältlich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Wann kommt Siri offiziell nach Österreich?

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37

Die Weihnachtszeit beginnt langsam, auch die Weihnachtseinkäufe werden Schritt für Schritt erledigt und wir bekommen häufig die Frage gestellt, ob man damit rechnen kann, dass Apple bis Weihnachten Siri auch nach Österreich bringt. Wir haben uns etwas informiert und sind der Meinung, dass Apple hier noch etwas länger abwarten wird oder dass Apple Steine in den Weg gelegt werden. Aus diesem Grund kann man davon ausgehen, dass das Feature wahrscheinlich erst im neuen Jahr nachgereicht werden wird.

Woran liegt die Verzögerung?
Laut Apple scheiterte es an administrativen Schwierigkeiten in Österreich, die das Feature im Moment verhindern. Wahrscheinlich ist dies die Umschreibung dafür, dass man von offiziellen Behörden keine Genehmigung für den Dienst bekommt oder sich andere Anbieter gegen eine Veröffentlichung in Österreich wehren. Sollte es so ausgehen wie bei den iTunes-Serien in Österreich, werden wir wahrscheinlich nie in den Genuss von Siri auf dem Apple TV 4 in Österreich kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Münster in 3D: Apple aktualisiert die Daten der Karten-App

muenster-headerApple hat wieder neue Flyover-Städte am Start. In Apples Karten-App auf dem Mac und auf iOS-Geräten steht mit dem westfälischen Münster nun die Heimat von Wilsberg, Boerne und Thiel in 3D-Ansicht zur Verfügung. Vor einem 3D-Stadtrundgang lohnt sich der Blick in den zugehörigen Wikipedia-Eintrag. Die Stadt ist stolz auf die noch aus der Hansezeit stammenden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2 Prepaid Problem: Telekom & Vodafone mit mehr Umsatz dank Postpaid!

O2 Prepaid Problem: Telekom & Vodafone mit mehr Umsatz dank Postpaid! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

O2 Probleme mit Prepaid Angeboten! Ob nun mit kostenlosen O2 Freikarten oder durch O2 Prepaid Angebote wie beispielsweise bei BLAU mit günstigen Tarifen im O2 Netz: die Prepaid Strategie scheint […]

Der Beitrag O2 Prepaid Problem: Telekom & Vodafone mit mehr Umsatz dank Postpaid! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viking Saga – Epic Adventure: Neues Zeitmanagement-Game der Roads of Rome-Macher

Kennt ihr noch die Entwickler von Realore? Mit Viking Saga – Epic Adventure gibt es einen neuen Titel des Studios.

Viking Saga 1 Viking Saga 3 Viking Saga 4 Viking Saga 2

Realore hat seinerzeit mit der Roads of Rome-Serie viele iOS-Nutzer an die eigenen Geräte gefesselt. Mit Viking Saga – Epic Adventure (App Store-Link) gibt es nun ein neues Zeitmanagement-Spiel, bei dem in einer vorgegebenen Zeit bestimmte Aufgaben möglichst effizient erledigt werden müssen. Die Vollversion lässt sich für 5,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen, eine kostenlose Testversion (App Store-Link) steht ebenfalls zum Ausprobieren bereit. Alle Inhalte der 286 MB großen Anwendung stehen in deutscher Sprache bereit und lassen sich ab iOS 7.0 nutzen.

Auch Viking Saga – Epic Adventure führt die Tradition der Zeitmanagement-Spiele von Realore weiter und ist zudem der Abschluss der Viking Saga-Trilogie. In insgesamt 44 Leveln in der Vollversion des Spiels ist es die Aufgabe des Gamers, Ressourcen clever zu verwalten und auf diese Weise die jeweiligen vorgegebenen Ziele zu erreichen. Häuser müssen gebaut, Nahrungsmittel eingesammelt, Hindernisse aus dem Weg geräumt und Produktionsstätten errichtet werden.

Die Macher von Realore beschreiben die Geschichte hinter Viking Saga – Epic Adventure wie folgt im App Store, „Lodin, Dalas gieriger Vater, gefällt die Hochzeit zwischen seiner Tochter und Ingolf nicht. Nur wenn Ingolf ihm den legendären Stein des Schicksals überreicht, stimmt er der Heirat zu.“ Man macht sich also auf die Suche nach dem Diamanten und hat allerlei Schwierigkeiten zu bestehen.

Schwammige Grafiken schmälern die Spielfreude

Viking Saga – Epic Adventure hat dabei leider kaum Neues zu bieten, sondern orientiert sich an anderen Zeitmanagement-Spielen. Kleine Zwischensequenzen beleuchten die oben beschriebene Geschichte, ansonsten jedoch hat man primär mit dem Verwalten von Ressourcen, dem Aufbauen, Reparieren, Verbessern und Zerstören von Gebäuden und Schiffen zu tun.

Besonders schade ist in Hinsicht auf ein frisch erschienenes und zum Preis von 5,99 Euro zu erstehendes Spiel die Tatsache, dass die Entwickler scheinbar auf wirklich hochauflösende Grafiken verzichtet haben. Zwar gibt es detailreiche, in vier Landschaften aufgeteilte Welten, diese wirken allerdings etwas schwammig und nicht gestochen scharf. In Zeiten von Retina-Displays ist dieser Aspekt nicht zu vernachlässigen – wir empfehlen Viking Saga – Epic Adventure daher nur Freunden der Reihe oder Zeitmanagement-Fans. Dass es auch anders geht, beweist die mit hochauflösenden Umgebungen versehene Alternative Kingdom Tales (App Store-Link), das für 6,99 Euro im App Store zu haben ist.

Der Artikel Viking Saga – Epic Adventure: Neues Zeitmanagement-Game der Roads of Rome-Macher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

To-Fu Fury ist die neue Gratis App der Woche von Apple

Der Puzzler To-Fu Fury ist aktuell als Apples App der Woche kostenlos.

Das Game aus den Amazon Studios kann auf iPhone und iPad universal gespielt werden und kostet normalerweise 1,99 Euro. Ihr schlüpft dabei in die Rolle eines Tofu-Ninjas, der sich seinen Weg durch die Level bahnt. Durch Wisch-Gesten springt Ihr von einer Plattform auf die nächste.

to-fu fury screen

Tolle Grafik, gute Rätsel, unschlagbarer Preis

Dabei versucht Ihr, nicht von Fallen oder fiesen Gegnern getroffen zu werden. Die Grafik des Spiels kann sich ebenfalls sehen lassen. Beeindruckende Umgebungen und Lichteffekte machen das Game zu einer wunderbaren Unterhaltung. Solange es noch kostenlos ist, solltet Ihr unbedingt zuschlagen.

To-Fu Fury To-Fu Fury
(183)
1,99 € Gratis (universal, 297 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon präsentiert sein Drohnen-Projekt "Amazon Prime Air" in neuem Video

Dass Amazon, welches heute seine Cyber Monday Woche beendet, künftig gerne per Drohne ausliefern würde, ist bereits seit einiger Zeit bekannt. Entsprechende Experimente fährt der Onlineversandhändler bereits seit einigen Monaten. In einem am Wochenende veröffentlichten Video zeigt man nun, präsentiert vom Ex-BBC "Top Gear" Moderator Jeremy Clarkson, wie man sich das Ganze dann als Kunde vorstellen muss. Mit Amazon Prime Air soll es möglich sein, Bestellungen innerhalb von 30 Minuten zu erhalten. Hierzu will Amazon wohl eine ganze Armada von Drohnen in den Himmel schicken, die dann die automatische Auslieferung vornehmen. Dabei soll es für unterschiedliche Zwecke unterschiedliche Drohnen geben. All dies ist natürlich noch Zukunftsmusik und bis die ersten Drohnen abheben können, müssen noch eine ganze Reihe regulatorischer Hürden genommen werden. Eines steht allerdings fest: Amazon pusht gewaltig in diese Richtung und gibt mit dem Video die Richtung vor, wo es wohl auch bei der Post und Paketlieferdiensten künftig hingehen wird. Ich persönlich finde den unten zu sehenden Ansatz irgendwie spannend. Aber irgendwie auch ein ganzes Stück beängstigend.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfahrungsbericht zur iCloud-Fotomediathek: Es ist alles explodiert

fotos-app-icloud

Apples Clouddienste sorgen immer wieder für Stirnrunzeln und Grund zum Ärger. Ob Apple Music, der App Store oder die verschiedenen iCloud Mediatheken.

Wenn man eine große und über Jahre gepflegte Fotosammlung sein Eigen nennt, womöglich noch sorgsam in Alben sortiert, und diese dann plötzlich auf einen Schlag unbrauchbar wird, ist das mehr als nur etwas ärgerlich. Genau das passierte dem amerikanischen Blogger und Podcaster Stephen Hackett.
Er hatte seine Fotoverwaltung am Mac zuvor stets mit dem Finder und Dropbox besorgt, der iCloud-Fotomediathek von Apple misstraute er schon vorher. Über Thanksgiving gab er der Cloud noch einen Versuch und wurde bitter enttäuscht.

stephen-hackett

70 GB Fotos hatte er hochgeladen, dann die Fotomediathek eingeschaltet und…
Aaaaaand it all exploded.“
Seine folgende Erfahrung brachte ihn dazu all seinen Lesern von Apples Foto-Cloud abzuraten.
„After two days, my iPad still just showed a spinner when I tapped the Photos app.
Today, I opened Photos.app on my Mac to look at some photos I’d taken with my iPhone over the holiday and noticed something that made my heart stop.
Most of my albums had duplicate entries that were empty.“
Die gesamte Sammlung versinkt im Chaos, in überschriebenen und verwürfelten Alben, ohne System und Methode. Besonders frustrierend ist für  Hackett, dass Apple keinerlei Details über die Hintergrundprozesse der iCloud-Synchronisierungsabläufe kommuniziert.
Sein knappes Fazit: „Ich bin fertig damit!“
Es ist in Ordnung, wenn Jemand eine betriebstechnische Blackbox baut. Diese muss dann allerdings perfekt funktionieren, so der Blogger weiter.

Habt ihr ähnlich dramatische Erfahrungen mit der Fotomediathek gemacht?

The post Erfahrungsbericht zur iCloud-Fotomediathek: Es ist alles explodiert appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 30.11.15

Bildung

WP-Appbox: Alphabet Soup - Learning ABC's (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: E is For Elephant - Preschool Alphabet (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Instant - Track your daily usage time on your computer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MonthlyCal - A colorful monthly calendar widget (0,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Word Writer Pro (0,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Eicon (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: App Icon Resizer : App Development Tool (Kostenlos, Mac App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: Lockdown (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Notability (5,99€ 5,99 €, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Spider's Hollow 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Cutie Monsters - Count to Ten (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: BizCards Sidekick - design and print business cards (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Blueprint Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJ-Hardware: Pioneer passt Treiber an OS X El Capitan an

Pioneer hat zahlreiche Mac-kompatible DJ-Mixer im Angebot. Immer mehr dieser Produkte lassen sich inzwischen auch mit dem neuen Mac-Betriebssystem OS X El Capitan einsetzen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad im Aufwind?

Entgegen anders lautender Analysen von IDC scheint das iPad in diesem Quartal den Trend umkehren zu können und wieder Marktanteile hinzugewinnen zu können. Dies stützt sich auf Berichte des Einzelhandels. Sascha Pallenberg nimmt aktuell negative Berichte über iPad-Verkaufszahlen zum Anlass, um dem Tablet eine düstere Zukunft in Aussicht zu stellen. Allerdings gibt es sehr viele, (...). Weiterlesen!

The post iPad im Aufwind? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C und Thunderbolt: Dell zeigt Laptop mit kombiniertem Anschluss

Thunderbolt und USB-C sind bei Nutzern bislang noch nicht so beliebt, wie man es sich vielleicht wünschen würde. Doch das könnte sich bald ändern: Der erste kombinierte USB-C und Thunderbolt 3 Anschluss ist nämlich seit kurzem auf dem Markt erhältlich.

MacBook

In Form der XPS Serie von Dell kann man das erste Laptop mit diesem neuen Anschluss kaufen. Dieser vereint schnelles USB, Thunderbolt, DisplayPort, PCI Express und natürlich die Stromversorgung. Erst im Juni kündigte Intel den überarbeiteten USB-C Port an.

Es wird erwartet, dass Apple den Anschluss in den kommenden MacBooks – darunter auch die Pro-Reihe – adoptieren wird. Auch, weil man mit dem 12″ MacBook schon Erfahrung mit USB-C hat. Wie die Vergangenheit zeigte, übernimmt Apple gerne neue Technologien, um veraltete loszuwerden. Beispielsweise ersetzte man den Floppy Drive als erste Firma zu einem optischen Laufwerk.

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht (Product)RED Leder-Case fürs iPhone 6S (Plus)

Seit vielen Jahren bietet Apple sogenannte (Product)RED Produkte an. Ein Teil der Erlöse aus dem Verkauf dieser Produkte spendet Apple im Kampf gegen den AIDS. Mit dem Verkaufsstart des iPhone 6S und iPhone 6S Plus im September dieses Jahres präsentierte Apple auch die passenden Silikon- und Leder-Cases. Während das Silikon-Case in der (Product)RED Edition direkt verfügbar war, stand die Farbe „Rot“ für das Ledercase nicht zur Verfügung.

iphone6s_red_case_leder

(Product)RED Leder-Case fürs iPhone 6S (Plus)

Es mag Zufall sein, wir glauben allerdings, dass Apple den Verkaufsstart des (Product)RED Leder-Case fürs iPhone 6S (Plus) genau geplant hat. Einen Tag vor dem morgigen Welt-AIDS-Tag bietet Apple auch für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus das Ledercase in (Product)RED an.

Der Preis liegt genau wie die anderen Lederhüllen bei 55 Euro (iPhone 6S) bzw. 59 Euro (iPhone 6S Plus). Wie bereits erwähnt, spendet Apple einen Teil der (Product)RED Erlöse an den Global Fund im Kampf gegen AIDS. Auf diese Art und Weise konnte Apple bereits über 100 Millionen Dollar spenden. (Danke Thomas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Max und die Geheimformel: Zum 20. Jubiläum des Kinder-PC-Spiels erscheint iOS-Version

Der Hamburger Spiele-Entwickler Tivola hat eine Neuauflage des Kinder-PC-Spiels Max und die Geheimformel in den App Store gebracht.

Max und die Geheimformel 1 Max und die Geheimformel 2 Max und die Geheimformel 3 Max und die Geheimformel 4

Zum 20. Firmenjubiläum des Spiele-Entwicklers Tivola hat sich das Team entschieden, seinen Debüt-Titel als App für iPhone und iPad im deutschen App Store herauszubringen. Max und die Geheimformel (App Store-Link) lässt sich ab sofort zum Preis von 2,99 Euro herunterladen und benötigt neben iOS 6.0 oder neuer auch 161 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad. Selbstverständlich stehen alle Inhalte in deutscher Sprache bereit.

Als Protagonist des Spiels tritt der kleine Schweinehund Max aus dem Dörfchen Gleichumdieecke in Erscheinung. Eines Tages erhält er eine dramatische Nachricht seines Onkels Pong aus Ganzweitweg. Der schiefe Turm der Tante Lisa sei in Gefahr, heißt es in seinem Brief. Er drohe umzukippen, und nur Max kann das verhindern, indem er Zahlen für eine Geheimformel findet.

So machen sich die kleinen und großen Nutzer gemeinsam mit Max auf den Weg zu Pongs geheimnisvollen Haus, wo sie nicht nur auf viele verschiedene Charaktere treffen, sondern auch auf die eine oder andere witzige Erfindung des Onkels. Auf der Suche nach der Zauberformel lernen die Kleinen dabei auf spielerische Art und Weise den Umgang mit Zahlen.

Sprachausgabe in deutscher und englischer Sprache

Dank einer integrierten Ausgabe in deutscher und englischer Sprache sind bei den kleinen Nutzern keine Lesekenntnisse notwendig – Max und die Geheimformel eignet sich daher auch schon für Vorschul-Kinder. Wer in den Textpassagen trotzdem mitlesen möchte, findet zudem eine kleine Lesehilfe, bei der der gerade gesprochene Satz besonders hervorgehoben wird.

Viele bunte, wimmelbild-artige Szenen, Mini-Spiele für zwischendurch und animierte Elemente runden diese wirklich gelungene Kinder-App ab. Die Entwickler von Tivola haben außerdem auf die Integration von Werbebannern oder In-App-Käufe verzichtet – lediglich im Hauptmenü findet sich ein ausgewiesener Eltern-Bereich mit weiteren App-Tipps, der allerdings nur über eine spezielle Fingertipp-Geste zugänglich ist.

Der Artikel Max und die Geheimformel: Zum 20. Jubiläum des Kinder-PC-Spiels erscheint iOS-Version erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG G4: Android 6.0 Update rollt in Europa aus

LG G4

Anscheinend hat vor wenigen Tagen der Rollout des Android 6.0 Updates für das LG G4 in Europa begonnen. In kleinen Schritten wird ein erster Teil an Geräten bereits beliefert.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Space Transfer: gelungenes Highscore-Game im Weltall

Auch Indie-Entwickler PixelPepper darf sich freuen, dass sein neues Highscore-Game Space Transfer (AppStore) von Apple unter die besten Neuerscheinungen der vergangenen Woche gewählt wurde.

In der Universal-App, die ihr dank Werbevideos kostenlos aus dem AppStore laden könnt, müsst ihr Astronauten auf ihrem Weg von einer zur anderen Raumstation beschützen. Von links und rechts kommen die Astronauten in immer größerer Anzahl herausgeflogen und müssen von euch nur auf die andere Seite geleitet werden. Wie? Mit zwei Paddles.
Space Transfer iOS Spiel
Diese sind zwischen den beiden Raumstationen angeordnet und können über die Berührung der linken und rechten Bildschirmseite auf 3 verschiedenen Positionen nach links und rechts verschoben werden. So gilt es die Astronauten quasi im Spiel zu halten und aufzupassen, dass diese nicht in die unendlichen Weiten des Alls entfliegen. Denn lasst ihr auch nur einen Astronauten im Stich, ist eine Runde in diesem sympathischen Highscore-Game zu Ende.

Der Beitrag Space Transfer: gelungenes Highscore-Game im Weltall erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Product Red: Apple startet rotes Leder-Case für iPhone 6s

rotescaseApple nutzt den heutigen Montagabend um das Lineup der im Apple Store verfügbaren Leder-Cases für iPhone 6s und iPhone 6s Plus von fünf auf sechs Farben zu erweitern und bietet das von Case aus „speziell gegerbtem und veredeltem europäischen Leder“ nun auch in einer roten Sonderedition an. Preislich unverändert für 59€ im Angebot und damit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiles Einkaufen: iOS-Nutzer geben viel mehr Geld aus

Auf Grundlage der Daten von mehr als 200 Online-Anbietern hat E-Commerce Pulse eine interessante Statistik erstellt, die das Einkaufsverhalten von iOS- und von Android-Nutzern dokumentiert. Insgesamt lässt sich feststellen, dass immer mehr Nutzer Einkäufe über ihr Smartphone tätigen. An Thanksgiving betrug der Anteil mobiler Nutzer bereits 40 Prozent - vor einem Jahr gingen nur 34,3 der Bestell...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

extra 3: Angie statt Siri – wo bleibt die App?

extra 3: Angie statt Siri – wo bleibt die App? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Eigentlich mag ich Siri. Wie bei vielen anderen kann man diese Beziehung wohl als eine Art Hass-Liebe bezeichnen. Erster Pluspunkt: Im Gegensatz zu Beziehungen mit „lebenden Individuen“ ist es der […]

Der Beitrag extra 3: Angie statt Siri – wo bleibt die App? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abenteuer- und Wimmelbildspiel Nightmares from the Deep : The Siren’s Call als Vollversion heute gratis

Heute gibt es das beliebte Abenteuer- und Wimmelbildspiel Nightmares from the Deep : The Siren’s Call (Full) (iPhone und iPod Touch / iPad / Mac) kostenlos. Normal werden für das Spiel je nach Version bis zu 6,99 Euro berechnet. Dies ist die Vollversion ohne In-App-Käufe, die Ihr bis zum Ende durchspielen könnt.

Es ist der zweite Teil der Nightmares of the Deep-Reihe. Wer den ersten Teil noch nicht hat, kann Nightmares from the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition (Full) (iPhone und iPod Touch / iPad ) heute reduziert für 99 Cent bzw. 1,99 Euro bekommen. Die Mac-Version des ersten Teils wurde ebenfalls bei der Preissenkung berücksichtigt und kostet deshalb gerade ebenfalls nur 1,99 Euro.

Als Sarah Black, Kuratorin im Marinemuseum der Karibik, ein geheimnisvolles Paket erhält, wird sie unwissentlich in einen alten Konflikt verwickelt. Nachdem sie im Paket ein Artefakt findet, tauchen umgehend Angreifer im Museum auf und schnappen sich den Gegenstand. Sarah muss fassungslos erkennen, dass sie sich erneut in einem Albtraum aus der Tiefe befindet! Kurz darauf findet sie sich an der Küste von Kingsmouth in einem entlegenen Fischerdorf mit einem unglaublichen Geheimnis wieder. Ein vermeintlicher Bote deckt die Wahrheit auf: Er und die anderen Dorfbewohner mutieren langsam zu schaurigen Meereskreaturen.

Dieser Fluch stammt von keinem geringeren als Bürgermeister Murray und dem alten Seeteufel Davy Jones. Reagiere auf den Ruf einer Sirene, um dieses elende Dorf zu retten und Davy Jones, Bürgermeister Murray und sein Lieblingsseemonster, den Kraken, zu besiegen…

● Fesselnde Geschichte und phantasievolle, hochwertige Grafiken
● 48 spannende Schauplätze
● Mehr als 400 Objekte zum Suchen
● 20 Wimmelbildszenen
● 28 verschiedene Minispiele
● 30 Auszeichnungen für das Gamecenter freischaltbar
● Drei Schwierigkeitsgrade

Die aufwändig gestalteten Spiele von G5 Entertainment haben eine große Fangemeinde. Auch wenn die Spiele immer wieder nach einem ähnlichen Prinzip aufgebaut sind, hat doch jedes Spiel seinen eigenen Reiz. In der neueren Generation der Spiele, der auch dieses Spiel angehört, können die Spieler auch einen Schwierigkeitsgrad wählen, der ihrer Spielstärke entspricht.

Die Nutzer urteilen hier mit 4,5 Sternen – und so können auch wir das Spiel vorbehaltlos zum Download empfehlen.

Nightmares from the Deep : The Siren’s Call (Full) läuft auf iPhone (ab iPhone 4) und iPod Touch (ab 4. Generation) ab iOS 5.1.1 oder neuer. Das Spiel belegt 342 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normal 4,99 Euro.

Nightmares from the Deep : The Siren’s Call HD (Full) läuft auf iPad (ab Generation 2) ab iOS 5.1.1. Das Spiel braucht auf dem iPad 852 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 6,99 Euro.

Nightmares from the Deep : The Siren’s Call (Full) läuft auf Macs ab OS 10.7.4, belegt 648 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normal 6,99 Euro.

Der zweite Teil der Nightmares from the Deep-Abenteuerspielreihe für iPhone, iPad und Mac bietet 48 Schauplätze und 28 Minispiele in gewohnt guter Qualität.

Der zweite Teil der Nightmares from the Deep-Abenteuerspielreihe für iPhone, iPad und Mac bietet 48 Schauplätze und 28 Minispiele in gewohnt guter Qualität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Made in Germany“: Hardwrk, hochwertiges Apple-Zubehör aus Hannover

„Made in Germany“: Hardwrk, Mac- und iPhone-Zubehör aus Hannover. Passgenaue, hochwertige Premium-Apple-Accessoires mit klarem Design und unmittelbarem Nutzen – dafür stehen die Macher von hardwrk.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A9X: Erster Blick auf den Chip des iPad Pro

A9X: Erster Blick auf den Chip des iPad Pro

Nach einer Analyse von Chipworks verzichtet Apple im A9X des iPad Pro auf einen dritten Rechenkern sowie den L3-Cache.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sperrbildschirme, Statusleisten und Hintergründe mit Fancy Lock Screen Themes individuell gestalten

Die Möglichkeiten zur Anpassung vom Sperrbildschirm beim iPhone sind bekanntlich begrenzt. Wenn ihr euren Lockscreen hingegen dennoch individuell gestalten wollt, so bietet sich die App Fancy Lock Screen Themes an, die ihr gratis aus dem App Store laden könnt. Auf diesem Weg kann der Sperrbildschirm recht einfach gestaltet werden, wobei die App von Haus aus viele verschiedene Themes und Designs beinhaltet.

Fancy Lock Screen Themes

Die zentrale Funktion der App Fancy Lock Screen Themes stellt die Anpassung vom Sperrbildschirm dar. Hierfür bietet die Applikation mehr als zehn verschiedene Kategorien, in denen unzählige Themes zur Verfügung stehen. Wählt hierbei aus mehr als 100 Rahmen, 50 unterschiedlichen Stickern und diversen Statusleisten aus. Sehr schön ist dabei, dass es auch kein Problem darstellt, an einer beliebigen Stelle einen Text hinzufügen zu können. Dies gilt selbstverständlich auch für Fotos aus eurer iPhone-Bibliothek, die ihr mit dem Lockscreen-Design gestaltet. Somit kann ein individuelles Design erstellt werden.

Um die 22 MB kleine App Fancy Lock Screen Themes auf dem iPhone installieren zu können, benötigt ihr mindestens iOS 7.1. In der kostenlosen Version von Fancy Lock Screen Themes sind bereits einige Designs enthalten. Eine Freischaltung diverser weiterer Themes und Optionen ist zudem mithilfe der In-App-Käufe möglich, die Fancy Lock Screen Themes anbietet.

Fazit zum Test der App Fancy Lock Screen Themes:

Um den iPhone-Sperrbildschirm individuell gestalten zu können, ist dank der App Fancy Lock Screen Themes kein Jailbreak mehr notwendig. Die App bietet bereits in der kostenfreien Version ohne In-App-Content ausreichend Inhalt zur Gestaltung. Testet das Tool also bei Interesse aus. Hier findet ihr Fancy Lock Screen Themes gratis im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Mail-Anhänge ganz einfach in der iCloud speichern

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr Mail-Anhänge in der iCloud speichern könnt.

Wenn Ihr eine Datei per Mail erhaltet, und diese möglichst einfach in die Cloud speichern wollt, geht ihr einfach so vor:

Anhang sichern iCloud

  • Mail-AppApp öffnen
  • Betreffende Nachricht öffnen
  • Haltet den Finger auf das kleine Icon, das den Anhang darstellt
  • Klickt auf das graue Cloud-Icon mit der Beschriftung „Anhang sichern“
  • Wählt den Ordner in der iCloud, in den der Anhang gespeichert werden soll
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IDC: „iPad Verkäufe haben einen Tiefpunkt erreicht!“

IDC: „iPad Verkäufe haben einen Tiefpunkt erreicht!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Glaubt man den Analysten von IDC, dann befindet sich Apple`s Vorzeigetablet iPad auf dem absteigenden Ast…mal wieder. Besaß der iKonzern im Jahre 2010 noch mehr als 90% der Marktanteile im […]

Der Beitrag IDC: „iPad Verkäufe haben einen Tiefpunkt erreicht!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s (Plus): Apple veröffentlicht Product(RED) Case in Leder

Als Apple parallel zum iPhone 6s und iPhone 6s Plus die offiziellen Hüllen vorgestellt hat, gab es die Product(RED)-Version lediglich in der Silikon-Variante. Jetzt haben die Kollegen von iGeneration in einem französischen Retail Store eine Leder-Case in dieser Ausführung entdeckt – und das einen Tag vor dem Welt-AIDS-Tag.

Der Preis liegt wie bei den anderen Hüllen aus Leder in einer Höhe von 55 Euro für das iPhone 6s und 59 Euro für das iPhone 6s Plus. Auch online zeigt sich das Zubehör seit wenigen Stunden.

Bei den Product(RED) Versionen wird ein Teil der Umsätze, die Apple bei dem Verkauf der lizenzierten Produkte einnimmt, für den Kampf gegen Seuchen wie AIDS, Malaria und Tuberkolose gespendet. Die Kooperation zwischen Product RED und Apple besteht bereits seit 2006.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzneutralität: Bessere Server-Anbindung ans Telekom-Netz kostet 5 Euro extra

netzneutralitaetDas Thema Netzneutralität und Ängste in Bezug auf ein kommendes „Zwei-Klassen-Internet“ waren bislang ja immer ein wenig abstrakt. Der deutsche Webhoster Hetzner zeigt allerdings, dass dergleichen längst Praxis ist. Unter der Bezeichnung Double Paid Traffic bietet Hetzner bereits seit August gegen Aufpreis eine zuverlässigere Anbindung von Servern an. Der Webhoster wehrt sich allerdings dagegen, selbst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Cube Rule“ erfordert schnelle Reaktionen und volle Konzentration

„Cube Rule“ erfordert schnelle Reaktionen und volle Konzentration

Ebenfalls von Apple unter die besten Neuerscheinungen wurde in der vergangenen Woche Cube Rule – Split Second Cubic Match Test (AppStore) von PlayFlame gewählt. Der Reaktionstest ist ein Gratis-Download.

Links und rechts sehr ihr anfänglich zwei, später noch mehr Ringe in unterschiedlichen Farben. In den gleichen Farben fallen von oben immer schneller und immer mehr Würfel herunter, die sich auf dem Display aufstapeln. Durch Taps der linken oder rechten Bildschirmseite sortiert ihr diese auf die Seiten der entsprechenden Farbe weg. Jeder farblich passende Würfel bringt euch dabei einen Punkt.
Cube Rule iOSCube Rule iPhone iPad
Da das Tempo immer höher wird, entwickelt sich Cube Rule – Split Second Cubic Match Test (AppStore) schnell zur Hatz, bei der leicht ein Fehler unterlaufen kann. Denn sortiert ihr auch nur einen Würfel auf die falsche Seite oder stapeln sich die Würfel bis zu einer gekennzeichneten Linie, ist eine Runde in diesem hektischen Highscore-Game auch schon wieder vorbei…

Der Beitrag „Cube Rule“ erfordert schnelle Reaktionen und volle Konzentration erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV?! – Es gibt nur einen Weg.

An Weihnachten wird sicherlich auch das neue Apple TV 4 unter einigen Weihnachtsbäumen als Geschenk verpackt liegen. Es gibt einige Gründe um die neue TV Box zu kaufen, doch ein großer Grund spricht gegen Apple TV, zumindest in der neuesten Version. Die Apple TV 4 Box kostet je nach Speicher von 179 bis zu 229 [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackFriday-Zahlen: Mobile Shopping = Apple

Black_Friday_Sale_Banner_PNG_Clipart_Image

Mobile Commerce ist das Segment der von Mobilgeräten getätigten Einkäufe. Applekunden tun sich hier besonders hervor.

Beim diesjährigen BlackFriday kamen 77,6% aller Kauforders von einem iPhone oder iPad, wie Zahlen des eCommercespezialisten Custora belegen, das das Kaufverhalten von rund 500 Millionen Nutzern in über 200 Shops analysiert hat.
Custora konstatiert in seiner Auswertung: BlackFriday was Mobile Shopping / > Mobile Shopping = Apple. 22,1% der Käufe wurden von Android getätigt, das damit immerhin ein Plus von drei Prozent verzeichnet.
Diese Zahlen bestätigen den bekannten Trend, das iPhonebesitzer häufiger und leichter Geld mit App- und anderen Einkäufen einsetzen.
Ferner geht aus der Auswertung hervor, das E-Mail-Marketing dieses Jahr ein besonders erfolgreicher Vertriebsweg war. Die Popularität des BlackFriday nahm im Vergleich zum Vorjahr erneut deutlich zu.
Habt ihr zum BlackFriday etwas über euer i-Device gekauft?

The post BlackFriday-Zahlen: Mobile Shopping = Apple appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Playstation-Spiele auf den Mac streamen: Sony portiert Remote Play auf OS X

Playstation-Spiele werden sich künftig an einen Mac streamen lassen. Nach Angaben von Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide Studios, arbeitet das Unternehmen an einer Mac-Version von Remote Play. Remote Play überträgt das Videosignal der Playstation 4 via WLAN an einen Client.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Just Mobile TopGum, powered by hardwrk – Powerbank für iPhone und Co.

TopGum, hardwrk-Edition im Test. Wer viel auf Achse ist und sein iPhone dabei intensiv nutzt, kennt das Problem: Lange bevor der Tag zu Ende ist, nährt sich der Akkufüllstand gefährlich dem roten Bereich. Dass gerade dann keine Steckdose in der Nähe ist, darf einmal mehr als Beweis für die universelle Gültigkeit von Murphys Gesetz gewertet werden. Abhilfe versprechen sogenannte Powerbanks.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bietet Prepaid-Daten-Tarife mit LTE

Telekom

Die Telekom führt mit dem Angebot "Data Start" mobile Datentarife mit voller Kostenkontrolle ein. Die Kunden können zwischen drei Tarifvarianten wählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an Shazam-Alternative

Mit Siri bietet Apple seit dem iPhone 4S einen digitalen Sprachassistenten an. Dieser wurde in den letzten Jahren verbessert und mit verschiedenen neuen Funktionen bereichert. Siri ist in der Lage, Musik zu erkennen. Stellt man Siri beispielsweise die Frage „Welches Lied läuft im Radio?“, so erhaltet ihr kurz darauf die passende Antwort. Um dies zu ermöglichen, ist Apple eine Kooperation mit Shazam eingegangen. Die mit iOS 7 eingeführte Möglichkeit, könnte jedoch mittelfristig wieder zu den Akten gelegt werden. So lässt es zumindest ein aktueller Apple Patentantrag vermuten.

apple_shazam_patent1

Apple arbeitet an Shazam-Alternative

Apple arbeitet im Hinblick auf Siri an einer Shazam-Alternative. So geht es zumindest aus einem Patentantrag hervor, auf den die Kollegen von PatentlyApple aufmerksam machen. Anfang November hat das US Patent- und Markenamt einen Apple Patentantrag veröffentlicht, mit dem das Unternehmen eine Technologie zur Sprach- und Musikerkennung beschreibt.

Konkret beschreibt Apple eine Möglichkeit Audioschnippsel anhand eines digitalen Fingerabdrucks zu erkennen. Zunächst wird ein „Fingerabdruck“ für einen Audioausschnitt erstellt und anschließend wird dieser mit einer Datenbank abgeglichen.

apple_shazam_patent2

Möglichkeiten zur Sprach- bzw. Musikerkennung sind nicht neu und werden neben Shazam von verschiedenen weitere Unternehmen eingesetzt. Gut möglich, dass Apple zukünftig auf eine eigene Technologie setzen wird. Allerdings bleiben auch oftmals Patentanmeldungen in der Schublade und landen niemals in einem Produkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MFi Gamepad Feeder: iPhone-Controller unter Windows nutzen

joystickSolltet ihr im Besitz eines MFi-kompatiblen iPhone Controllers sein und nach wie vor auf das Rechner-Betriebssystem aus Redmond setzen, dann schaut euch den quelloffenen „MFi Gamepad Feeder“ an. Die Windows-Anwendung kann in Kombination mit dem ebenfalls frei erhältlichen vJoy-Tool zur Installation virtueller Joysticks eingesetzt werden und sorgt dafür, dass ihr euren MFi-Controller auch zum Spielen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bookatable: Einen Tisch im Restaurant per App reservieren

Online-Reservierungen für Restaurants sind eine praktische Sache. Im App Store gibt es dafür zwei bekannte Apps.

Bookatable 4 Bookatable 3 Bookatable 2 Bookatable 1

Wenn man ein Tisch in einem Restaurant reservieren möchte, gehört man mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer der folgenden beiden Gruppen: Entweder kennt man sich in einer Stadt bereits aus und möchte einen Tisch für ein bestimmtes Restaurant reservieren oder man ist in einer fremden Stadt und sucht ein gutes Restaurant in der Nähe. In beiden Fällen helfen Apps weiter, mit denen man nicht nur ein Lokal findet, sondern auch direkt einen Tisch reservieren kann. Das geht oftmals schneller und unkomplizierter als ein Anruf, der in manchen Situationen ja auch nicht möglich ist.

Im deutschen App Store gibt es zwei Apps, mit denen man einen Tisch im Restaurant reservieren kann: Bookatable (App Store-Link) und OpenTable (App Store-Link). Laut eigenen Angaben hat OpenTable auf der ganzen Welt 32.000 Partner, während Bookatable „nur“ auf 13.000 Restaurants kommt. Hier liegen uns sogar genaue Zahlen für den deutschsprachigen Raum vor, dort sind es bei Bookatable momentan rund 1.500 Restaurants.

Was zunächst einmal wenig klingt, sieht bei einem direkten Vergleich ganz anders aus: Im Umkreis von rund fünf Kilometern um das Stadtzentrum von Bochum liefert Bookatable ein paar mehr Treffer. Generell gilt allerdings: Es macht längst nicht jedes Restaurant mit und je größer die Stadt, desto höher die Wahrscheinlichkeit für eine entsprechende Auswahl.

Direkt zu Beginn ist mir ein großer Unterschied zwischen den beiden Anbietern aufgefallen: Während Bookatable zunächst einmal alle kooperierenden Restaurants auflistet und erst danach nach Tag und Uhrzeit für die Reservierung fragt, ist es bei OpenTable genau anders herum. Das führt zu einem großen Problem: Bei der Suche nach einem Restaurant für Dienstag um 19:00 Uhr wird ein mir bekanntes, sehr leckeres Restaurants in OpenTable nicht gefunden, während es bei einer Suche um 18:00 und 20:00 Uhr auftaucht. Den Ansatz von Bookatable finde ich da deutlich gelungener. Das Problem: Ein Restaurant ist meist immer nur Partner von einer Buchungsplattform.

Bookatable bietet meiner Meinung nach mehr Übersicht

Bei einer Testreservierung in der vergangenen Woche habe ich mich daher für ein anderes Restaurant und die App Bookatable entschieden. Restaurants werden hier entweder in einer Liste oder auf einer Karte angezeigt, die App überzeugt dabei mit viel Übersicht: Sowohl Fotos, als auch Bewertungen sind schnell zu finden, auf der Detail-Seite gibt es zudem eine ausführliche Beschreibung des Restaurants.

Etwas schade ist die Tatsache, dass sich für die Reservierung selbst eine Art Web-Anwendung innerhalb der sonst nativ und schick gestalteten App öffnet. Komischerweise war folgende Reservierungsprozess auf meinem iPhone 6s (und auch auf den anderen iPhones unserer Redaktion) lediglich auf Englisch verfügbar, während auf dem iPad alles Menüs auf Deutsch gehalten waren. Auf Anfrage teilte uns Bookatable mit, dass der Fehler bereits bekannt ist und daran gearbeitet wird. Im Regelfall sollte die komplette App also in deutscher Sprache gehalten sein.

Nach der Reservierung erhält man noch eine Bestätigung der E-Mail, im Restaurant selbst wird man behandelt wie jeder andere Gast: Reservierung und Namen angeben, danach das Essen genießen.

Insgesamt kann folgendes Fazit gezogen werden: Weder OpenTable noch Bookatable bieten eine flächendeckende Auswahl, eine kleine Übersicht und die Möglichkeit zur direkten Buchung gibt es aber bei beiden Anbietern. Dabei hat mir das Konzept von Bookatable besser gefallen: Erst ein Restaurant aussuchen, dann einen genauen Zeitpunkt für die Reservierung wählen. Das kann zwar dazu führen, dass man ein tolles Restaurant findet und die Wunschzeit nicht verfügbar ist, was aus meiner Sicht aber immer noch besser ist, als ein Restaurant erst gar nicht angezeigt zu bekommen, weil es von der App verschluckt wird.

Der Artikel Bookatable: Einen Tisch im Restaurant per App reservieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: 24 Gebärden für die Adventszeit

Die iPad-App 24 Gebärden erklärt jeden Tag im Advent je ein Gebärdenzeichen.

Unsere App des Tages ist in Zusammenarbeit mit der Lehrmedien-Werkstatt der Uni Konstanz erschienen. Mit animierten Grafiken der „Lehrer“-Kinder Max und Eni soll es vor allem behinderten Kindern, aber auch anderen Kindern und interessierten Erwachsenen  die Gebärdensprache näherbringen.

24gebaerden_1

An jedem Tag im Advent wird dafür ein weiteres Zeichen grafisch erklärt und übersetzt. Die App ist dabei ohne Schreib- und Lesekenntnisse bedienbar, die Auswahl der Worte und vermittelten Emotionen richtet sich an mehreren Standardverzeichnisse gebärdensprachlichen Vokabulars aus, um eine repräsentative Breite zu vermitteln.

24gebaerden_2

Mit 24 Gebärden soll ein cross-mediales Lernen mit (lern-)behinderten Kindern gefördert werden. Durch die spielerische Umsetzung und den weihnachtlichen Kontext gelingt das auch sehr gut – und fördert auch das Interesse von Erwachsenen an dieser alternativen Kommunikationsform. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, deutsch)

Weitere Apps von Jan Essig:

Logik Spielplatz Logik Spielplatz
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 26 MB)
Buchstaben Spielplatz PRO Buchstaben Spielplatz PRO
(2)
4,99 € (universal, 61 MB)
Some simple animal puzzles Some simple animal puzzles
(1)
0,99 € (universal, 25 MB)
Tierklavier Tierklavier
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 26 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR 24 GEBÄRDEN
  • Grafik - 7/10
    7/10
  • Bedienbarkeit - 9/10
    9/10
  • Lernerfolg - 10/10
    10/10
  • Konzept - 10/10
    10/10

Das sagt iTopnews

Eine intelligente Spielerei für Weihnachten, in der es ohne Anspannung viel zu lernen gibt. Kann Kindern helfen, auch ohne viel Sprache eine wunderbare Weihnachtszeit zu haben.

9/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Angebote im Blick: Das Finale der Cyber Monday Woche

Heute gibt Amazon noch einmal so richtig Gas. Ihr könnt von zahlreichen Angeboten profitieren.

Cyber Monday Banner

Ticker wird regelmäßig aktualisiert. Preise sind streng geheim. Angebote ohne Prime-Abo erst 30 Minuten später. Alle Angebote auf einen Blick.

Angebot des Tages

Angebot des Tages – Bose AE2w Bluetooth Headphones: Das wohl interessanteste Tagesangebot für Apple-Nutzer ist der Kopfhörer Bose AE2w. Es handelt sich um einen Around-Ear Kopfhörer, der per Bluetooth Musik abspielt. Der AE2w kommt mit einem Steuermodul daher, das zwar etwas komisch aussieht, dafür aber praktisch ist. So könnt ihr beispielsweise die Musik steuern oder Filme wiedergeben, zudem verfügt der Kopfhörer über ein integriertes Mikrofon für Telefonanrufe. Der integrierte Akku hält rund 7 Stunden. Im Preisvergleich werden mindestens 217 Euro fällig, Amazon bietet den Kopfhörer nur heute für 149,95 Euro an. (Amazon-Link)

Angebot des Tages – 40 Prozent auf Sport-Uhren von TomTom: Die Sport-Uhren von TomTom verfügen über eine iPhone-Anbindung, in der zugehörigen App können alle Daten ausgelesen werden. Werft einen Blick auf die Sonderseite, insgesamt sind drei Uhren im Angebot, die sich in der Funktionalität leicht unterscheiden. (Amazon-Link)

Alle Blitzangebote im Überblick

ab 18:00 Uhr – Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB: Die externe Festplatte ist stoßfest und bietet 1 TB Speicherplatz. (Amazon-Link)

ab 18:00 Uhr –  AmazonBasics Mini-DisplayPort-auf-VGA-Adapter (Amazon-Link)

ab 18:00 Uhr – AmazonBasics Verbindungskabel Lightning auf USB, 0,6 m, aufrollbar (Amazon-Link)

ab 17:30 Uhr – Jabra Solemate Max: Der große Lautsprecher spielt Musik per Bluetooth ab und verfügt über einen guten Klang. (Amazon-Link)

Jabra Solemate Max

ab 17:20 Uhr – Anker PowerCore+ mini 3350mAh: Die kleine Röhre kann euer Smartphone mit Strom versorgen. (Amazon-Link)

ab 17 Uhr – V7 11000 mAh PowerBank: Zwei USB-Anschlüsse und 11000 mAh Power. (Amazon-Link)

ab 17 Uhr – Belkin Lightning Lade/Sync-Dockingstation: Die schlichte Ladestrom stellt jedes iPhone mit Lightning-Anschluss schön auf. Das Lightning-Kabel ist integriert. (Amazon-Link)

ab 15:00 Uhr – AmazonBasics USB-3.0-Kabel (Amazon-Link)

ab 15:00 Uhr – moobit Kfz Halterung: Die Halterung wird in die Lüftungsgitter gesteckt und hält das Smartphone per Magnet. (Amazon-Link)

ab 14:30 Uhr – Anker PowerCore+ 10050mAh: Wieder mal ein Akku von Anker. Diesmal mit 10.050 mAh und einem USB-Anschluss. (Amazon-Link)

anker powercore

ab 14:20 Uhr – Hama Dual-USB-Kfz-Ladegerät: Das Ladegerät für den Zigarettenanzünder verfügt über zwei USB-Anschlüsse. (Amazon-Link)

ab 14:00 Uhr – Apple Lightning auf 30-Pin Adapter (Amazon-Link)

ab 12:30 Uhr – Creative D80 Bluetooth-Lautsprechersystem: Einfacher Lautsprecher, der per Bluetooth Musik abspielt. (Amazon-Link)

ab 11:00 – Transcend SSD370S interne SSD 128GB: Die interne SSD mit 128 GB Speicher mit SATA III und MLC gibt es heute abermals günstiger. Preisvergleich: 55 Euro. (Amazon-Link)

ab 11:00 Uhr – AmazonBasics Lightning-Autoladegerät: Das Ladegerät für den Zigarettenanzünder verfügt über ein Spiralkabel mit Lightning-Anschluss. (Amazon-Link)

ab 11:00 Uhr –  AmazonBasics Lightning-auf-Micro-USB-Adapter (Amazon-Link)

ab 10:10 Uhr –  Logitech Harmony Touch Fernbedienung: Wer die Fernbedienung einmal eingerichtet hat, kann damit alle Geräte steuern. Fernseher, HiFi-Anlage, Blu-Ray-Player und mehr. Preisvergleich: 100 Euro. (Amazon-Link)

Logitech Harmony Touch 2

ab 10:00 Uhr – AmazonBasics Externes Akkuladegerät: Der Akku in Kreditkartengröße bietet einen Micro-USB-Anschluss und eignet sich für Smartphones und Tablets mit entsprechenden Port. (Amazon-Link)

ab 9:00 Uhr – AmazonBasics Dual-USB-Kfz-Ladegerät: Von Amazon gibt es das Kfz-Ladegerät mit zwei USB-Anschlüssen etwas günstiger. (Amazon-Link)

ab 9:00 Uhr – Transcend JetFlash 710S USB-Stick 32GB: Der kleine Stick mit USB 3.0 verfügt über 32 GB Speicher und kommt im wasserfesten Metallgehäuse daher. (Amazon-Link)

ab 8:30 Uhr – Just Mobile AluBolt Deluxe Dock: Das Dock von Just Mobile eignet sich ab dem iPhone 5 und für das iPad mini. Es verfügt über einen Lightning-Anschluss und stellt die Geräte hübsch auf. Preisvergleich: 45 Euro. (Amazon-Link)

ab 8:20 Uhr – Anker 2nd Gen Astro 6700mAh: Der externe Akku mit 6700 mAh ist abermals im Angebot und verfügt nur über einen USB-Anschluss. Preisvergleich: 19,99 Euro. (Amazon-Link)

ab 8:00 Uhr – COM-PAD Powerbank 3000: Von COM-PAD gibt es gleich zwei Akkus die über je 3000 mAh verfügbar. Sie sind klein und handlich. Preisvergleich: 27 Euro. (Amazon-Link)

Der Artikel Alle Angebote im Blick: Das Finale der Cyber Monday Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Was steckt wirklich in Apples neuem A9X-Chip?

iPad Pro: Was steckt wirklich in Apples neuem A9X-Chip? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Heute wird’s mal etwas technischer. Und zwar befassen wir uns mit der Chiparchitektur des neuen A9X-Chips von Apple. Chipworks hat dafür das iPad Pro auseinandergenommen, um sich den A9X Chip […]

Der Beitrag iPad Pro: Was steckt wirklich in Apples neuem A9X-Chip? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples A9X begeistert Chip-Experten - "bester Mobilchip aller Zeiten"

Mit jedem neuen iPad bzw. iPhone präsentiert Apple auch eine neue Generation der A-Prozessoren . Das bislang leistungsfähigste Exemplar ist der A9X-Chip aus dem iPad Pro ( ). Eine detaillierte Analyse des Chips hat ergeben, dass sich der A9X deutlich von vorangegangenen Generationen unterscheidet. Mit einer Fläche von 147 Quadratmillimetern ist der A9X 40 Prozent größer als ein A9 aus iPhone 6s...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltalk LIVE! Gewinnspiel zur 100. Sendung vom 27. November

In der 100. Ausgabe unserer Apfeltalk LIVE! Sendung haben wir nicht nur mit zahlreichen Gästen gesprochen sondern auch einiges an hochwertigen Zubehör für iDevices und Macs verlost. Damit ihr die Fragen und die Gewinne noch mal nachvollziehen könnt, hier die Zusammenfassung.

Fünf hochwertige Preise gibt es zu gewinnen. Da wir die Aktion über die ganze Sendung gezogen haben und vielleicht nicht jeder live dabei sein konnte, haben wir hier eine Liste der Preise mit der jeweils zugehörigen...

Apfeltalk LIVE! Gewinnspiel zur 100. Sendung vom 27. November
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anspruchsvolles Musik-Arcade-Game „Dub Dash“ erhält neues Level

Anspruchsvolles Musik-Arcade-Game „Dub Dash“ erhält neues Level

Headup Games hat ein erstes Update für sein rasantes Musik-Arcade-Game Dub Dash (AppStore) veröffentlicht.

Das Update auf Version 1.1 erweitert das Spiel um ein neues Level und einen neuen Track. Außerdem habt ihr jetzt die Möglichkeit, eure Leistungen aufzunehmen und die Videos dann mit euren Freunden und anderen Spielern zu teilen – auf Wunsch auch mit Bild-in-Bild eurer über die Frontkamera aufgenommenen Reaktionen.
Dub Dash iOS Spiel
Außerdem wollen wir bei der Gelegenheit euch das Spiel noch einmal kurz vorstellen, falls ihr unsere Spiele-Vorstellung zum Release Anfang Oktober verpasst habt. Wie gesagt handelt es sich bei der 0,99€ teuren Universal-App um ein schweres Musik-Arcade-Game, in dem jetzt 9 Level mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad voller Herausforderungen und unterteilt in mehrere Abschnitte mit 7 verschiedenen Modi, unterschiedlichen Perspektiven und Gameplay-Elementen auf euch warten.

Im Beat der tollen Hintergrundmusik rast ihr hindernisreiche Strecken entlang und müsst zahllose Gefahren mit Reaktionsvermögen und Taktgefühl überwinden. Tolles Spiel zum kleinen Preis, das nicht nur uns gut gefällt, sondern auch im AppStore bisher auf volle 5 Sterne kommt. Wer sich gerne an anspruchsvollen Arcade-Games versucht, sollte Dub Dash (AppStore) nicht verpassen…

Der Beitrag Anspruchsvolles Musik-Arcade-Game „Dub Dash“ erhält neues Level erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday: Letzter Tag – Eure Schnäppchen Bilanz (Umfrage)

Cyber Monday: Letzter Tag – Eure Schnäppchen Bilanz (Umfrage) auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Eure Cyber Monday 2015 Bilanz: Mit dem heutigen Cyber Monday schließt der Cyber Monday Sale 2015 seine Pforten (keine Sorge, die Cyber Monday Termine 2016 stehen bereits fest!). Black Friday […]

Der Beitrag Cyber Monday: Letzter Tag – Eure Schnäppchen Bilanz (Umfrage) erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber-Monday-Bundle aus elf Mac-Programmen

Cyber-Monday-Bundle aus elf Mac-Programmen

Macupdate bietet einen Tag lang elf OS-X-Apps zum Paketpreis. Die Palette reicht von dem Reparaturwerkzeug TechTool Pro 8 über das Schreibprogramm Mellel bis hin zu Backup- und DJ-Software.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2016 neues dünneres 15″ MacBook Air von Apple?

Apple soll 2016 ein dünneres MacBook Air herausbringen und dieses auch in einer 15″ Variante anbieten.

Ein neuer Report geht davon aus, dass Apple im nächsten Jahr ein überarbeitetes MacBook Air veröffentlichen wird. Die neue Generation soll dünner und leichter werden als die aktuelle. Doch auch an den internen Komponenten soll sich einiges ändern.

13 MacBook Air

Zusätzlich dazu heißt es, dass es das neue MacBook Air in den beiden Größen 13 und 15 Zoll geben soll. Ob auch wieder eine kleinere 11″-Variante kommen wird, sei laut UDN noch nicht entschieden. Ob es wirklich so kommt, wird man sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fazit: iPad Pro ohne Apple Pencil

ipad-pro-select-gold-201510_GEO_EMEA_LANG_DE

Wir haben das iPad Pro jetzt etwas länger im Einsatz, sind aber nicht im Besitz eines Apple Pencil und müssen daher mit unseren Fingern viel erledigen. Aus diesem Grund können wir nur ein Feedback über das iPad Pro abgegeben, welches ohne Apple Pencil ausfällt. Fakt ist, dass das iPad Pro guter Notebook-Ersatz ist, wenn es um Mails verfassen, Internet surfen oder kleinere Arbeiten in Word oder Pages geht. Auch das Bearbeiten von Bildern ist Dank der Adobe-Suite nicht so schwer wie wir uns das gedacht haben. Dennoch fehlt uns ein sehr wichtiges Detail – der Stylus. Apple hat sehr vieles beim iPad Pro genau auf dieses Zubehör ausgelegt.

Dadurch können wir nicht richtig zeichnen und auch grafische Arbeiten können nicht so gut erledigt werden, wir man es sich gerne wünscht. Auch die fehlende Tastatur auf Deutsch ist noch ein Manko, welches wir gerne ausgeräumt sehen würden. Hier hat Apple aber noch keinen konkreten Termin genannt, wann das iPad Pro auch eine deutsche Tastatur spendiert bekommt. Wer sich jetzt also unbedingt ein iPad Pro zulegen möchte, muss damit klarkommen, dass einige Funktionen noch nicht richtig erledigt werden können, da Apple einfach das passende Zubehör (noch) nicht liefern kann.

Wie sind eure Einschätzungen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1&1: All-Net-Flats bekommen mehr Datenvolumen

1und1Der Mobilfunkanbieter 1&1 wird die Tarife seiner All-Net-Flat-Familie im Dezember mit zusätzlichem Datenvolumen ausstatten und das inkludiert Highspeed-Volumen, je nach Vertrag, deutlich anheben. Im Gegensatz zu anderen Providern berücksichtigt 1&1 jedoch nicht alle Bestandskunden, sondern erhöht den Datenanteil nur bei Neukunden oder Kunden, die ihren Vertrag verlängern und einen neuen Aktionstarif auswählen. Offiziell wird die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dell-Notebooks als Vorreiter kombinieren USB-C mit Thunderbolt 3

Da Apple die verschiedenen MacBook-Modelle zuletzt im Frühjahr aktualisiert hatte, verfügen diese bislang noch nicht über die aktuellen Skylake-Prozessoren von Intel. Lediglich dem 27"-iMac hat Apple die neueste Prozessor-Generation spendiert. Dabei enthält Intels Skylake-Architektur gerade in Bezug auf Thunderbolt 3 interessante Verbesserungen. So wird neben der Geschwindigkeit von bis zu 40 G...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Apple nun auch Microsoft von neuer Sammelklage bedroht

Gleiches Pech für Alle oder ausgleichende Gerechtigkeit? Das amerikanische Rechtswesen ist doch immer für eine Überraschung gut.

Nicht nur Apple wird wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Fehler oder Probleme mit seinen Produkten mit Sammelklagen überzogen. Nun macht sich offenbar gegen Microsofts neues Windows 10 eine Front Unzufriedener auf den Weg vor Gericht.

BlueScreen bei Windows 10 / ZDNet

BlueScreen bei Windows 10 / ZDNet

Die Vorwürfe sind dabei zahlreich:
Fehlerhafte Updates im öffentlichen Beta-Programm Windows Insider, aber auch den Endkundeninstallationen haben zahllose PCs unbrauchbar gemacht. – umso problematischer, als Windows 10 dem Nutzer keine große Wahl beim automatischen Einspielen von Updates lässt.
Windows 10 schränkt die Privatsphäre der Nutzer zu stark ein, ein bereits länger bekannter Vorwurf.
Die Probleme mit unsauber laufenden Updates reichen von verstummter Soundausgabe über verschwundene Systemuhren und Probleme mit dem Nutzerlogin.
Ob eine mögliche Klage Aussichten auf Erfolg hat ist bei der amerikanischen Rechtsauffassung unklar. Die Datenschutztechnischen Vorwürfe könnten durch die Zustimmung zur Nutzungslizenz (EULA) ihre Substanz verlieren. Fehlerhafte Produkte, die den Nutzern respektive Käufern im täglichen Betrieb schaden, haben vor amerikanischen Gerichten jedoch traditionell einen schweren Stand.

The post Nach Apple nun auch Microsoft von neuer Sammelklage bedroht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One Button Travel: Kein Spiel, sondern eine einzigartige App

Am Donnerstag haben wir euch One Button Travel erstmals vorgestellt. Heute wollen wir eine erneute Empfehlung für das Spiel abgeben, das eigentlich gar kein Spiel ist.

One Button Travel

Als wir One Button Travel (App Store-Link) letzte Woche vorgestellt haben, war es noch in der Kategorie Spiele eingeordnet. Nach einem Wochenende mit dieser fantastischen App, die im App Store meiner Meinung nach nicht zu Unrecht mit vollen fünf Sternen bewertet wird, möchte ich gerne erneut auf One Button Travel hinweisen. Gerade für die Leser, die sich sonst nicht mit Spielen beschäftigen und diese Kategorie in unserer App möglicherweise sogar deaktiviert haben. One Button Travel ist kein Spiel, sondern viel mehr eine spannende Geschichte.

In One Button Travel bekommt man, nachdem man einen mysteriösen Knopf gedrückt hat, plötzlich Nachrichten von einem Kontakt aus der Zukunft. Dieser ist durch die Zeit gereist und will nun verhindern, dass man selbst das Gleiche tut. Er erzählt von seiner Freundin Mia, einem kleinen Freund mit dem Namen Robin und einer Flucht von einem außergewöhnlichen Ort.

Ich habe One Button Travel in den letzten Tagen immer wieder gestartet und bin schon länger dabei als die von den Entwicklern angegebene Minimal-Spieldauer von mindesten drei Tagen, wenn man immer und sofort weiterspielt. Anders als in einer klassischen Geschichte gibt es in One Button Travel nämlich immer mal wieder Wartezeiten, zum Beispiel wenn die Kontaktperson aus der Zukunft schläft, durch die Gegend fährt oder etwas herausfinden möchte. Das ist ungewöhnlich, sorgt aber für zusätzliche Spannung.

One Button Travel ist den Kaufpreis wert

One Button Travek 2 One Button Travel 3 One Button Travel 4 One Button Travel 1

An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, aber soviel sei gesagt: One Button Travel hat die eine oder andere Überraschung auf Lager. Ich habe die Geschichte momentan immer noch nicht komplett absolviert, auch wenn ich mich bereits sehr nah am Ziel wägte. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich die Geschichte in den nächsten Tagen weiter entwickeln wird.

Den tatsächlichen Umfang von One Button Travel festzumachen, ist äußerst schwierig. 55.000 Wörter soll die Geschichte enthalten, ein Taschenbuch mit dieser Anzahl würde in etwa auf 250 Seiten kommen. In der App dürften ein paar Seiten wegfallen, da man ja immer wieder verschiedene Antworten gibt und damit die Geschichte etwas beeinflusst. Die 2,99 Euro für One Button Travel sind aber ganz klar sehr gut angelegt – denn eine App wie diese gab es für iPhone oder iPad bisher nicht.

Der Artikel One Button Travel: Kein Spiel, sondern eine einzigartige App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ski-Abfahrt „Eurosport Ski Challenge 16“ rast in die neue Saison

Ski-Abfahrt „Eurosport Ski Challenge 16“ rast in die neue Saison

Wie in den vergangenen Jahren bietet Greentube auch in diesem Winter wieder das passende Spiel für die Ski-Saison an: Eurosport Ski Challenge 16 (AppStore). In diesem Jahr wird das Spiel von Sportsender Eurosport präsentiert.

In dem Gratis-Download, der als Universal-App für iPhone und iPad geeignet und komplett deutschsprachig lokalisiert ist, könnt ihr original nachgebildete 3D-Abfahrtsstrecken auf der ganzen Welt herunterrasen und euch mit anderen Spielern auf der ganzen Welt um die Bestzeiten duellieren. Unter anderem führt euch der Weltcup nach Gröden, Bormio, Wengen und Kitzbühel.
Eurosport Ski Challenge 16 iOS Spiel
An vorgegebenen Terminen finden dann die Rennen statt, an denen es die beste Leistung zu zeigen gilt, um die Bestzeit in den Schnee zu zaubern. Vorher könnt ihr im Training euch den Streckenverlauf einprägen, um euch dann im Qualifying für das Rennen zu qualifizieren.

Durch gute Leistungen, gelenkt wird über die Neigung des Gerätes, verdient ihr zudem In-Game-Währungen verdienen, mit denen ihr euch Booster und weitere Vorteile freischalten könnt. Außerdem könnt ihr vor einem Rennen eure Ski entsprechend der Streckencharakteristik und Wetterbedingungen präparieren, um die bestmögliche Performance aus den beiden Brettern herauszuholen. Doch ohne fahrerisches Können bringen auch die schnellsten Skier nichts. Denn nur ein Fehler und ein Rennen ist vorbei…
Eurosport Ski Challenge 16 iOS Spiel
Und hier noch einmal die Termine der einzelnen Rennen für alle interessierten Teilnehmer:
Beaver Creek 04.12.2015 – 06.12.2015
Val-d’Isère 11.12.2015 – 13.12.2015
Gröden 18.12.2015 – 20.12.2015
Bormio 28.12.2015 – 30.12.2015
Whistler Mountain 08.01.2016 – 10.01.2016
Wengen 15.01.2016 – 17.01.2016
Kitzbühel 22.01.2016 – 24.01.2016
Garmisch 29.01.2016 – 31.01.2016
Sochi 12.02.2016 – 14.02.2016
Schladming 04.03.2016 – 06.03.2016
St. Moritz 18.03.2016 – 20.03.2016

Der Beitrag Ski-Abfahrt „Eurosport Ski Challenge 16“ rast in die neue Saison erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Air: Lieferdrohne zeigt sich im Video

Erstmals haben wir Ende 2013 und somit vor zwei Jahren die Frage in den Raum gestellt, ob Amazon zukünftig seine Pakete per Drohne ausliefern wird. Mit Prime Air wird dies früher oder später Realität werden. Bereits seit einiger Zeit tüftelt Amazon an Prime Air und der Paketzustellung per Luftpost.

amazon_prime_air

Amazon Prime Air im Video

Amazon gibt neue Einblicke in sein Projekt „Amazon Prime Air“. Es heißt

We’re excited about Prime Air — a future delivery system from Amazon designed to safely get packages to customers in 30 minutes or less using small unmanned aerial vehicles, also called drones. Prime Air has great potential to enhance the services we already provide to millions of customers by providing rapid parcel delivery that will also increase the overall safety and efficiency of the transportation system. Putting Prime Air into service will take some time, but we will deploy when we have the regulatory support needed to realize our vision.

Amazon arbeitet an Prime Air und neuen Zustellmöglichkeiten für seine Pakete. Zukünftig möchte man Pakete innerhalb von 30 Minuten per Luftpost ausliefern. Mit Prime Air möchte Amazon das Einkaufserlebnis verbessern und seinen schon guten Service auf die nächst-höhere Stufe heben. Nach wie vor heißt es, dass noch jede Menge Entwicklungszeit in Sachen Amazon Prime Air vor dem Online-Händler liegt, allerdings arbeite man hart daran die eigene Vision zu verwirklichen.

Die Amazon Drohne soll einen Radius von rund 20 Kilometern abdecken und in einer Flughöhe von 400 Fuß der umgerechnet 121m unterwegs sein. Das Gewicht wird mit 25kg angegeben. Bis das Ganze Realität wird, müssen allerdings noch ein paar Hürden genommen werden. Unter anderem müssen luftrechtliche Gegebenheiten geklärt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nightmares from the Deep™: the Siren’s Call (Full)

Als Sarah Black, Kuratorin im Marinemuseum der Karibik, ein geheimnisvolles Paket erhält, wird sie unwissentlich in einen alten Konflikt verwickelt. Nachdem sie im Paket ein Artefakt findet, tauchen umgehend Angreifer im Museum auf und schnappen sich den Gegenstand. Sarah muss fassungslos erkennen, dass sie sich erneut in einem Albtraum aus der Tiefe befindet! Kurz darauf findet sie sich an der Küste von Kingsmouth in einem entlegenen Fischerdorf mit einem unglaublichen Geheimnis wieder. Ein vermeintlicher Bote deckt die Wahrheit auf: Er und die anderen Dorfbewohner mutieren langsam zu schaurigen Meereskreaturen. Dieser Fluch stammt von keinem geringeren als Bürgermeister Murray und dem alten Seeteufel Davy Jones! Reagiere auf den Ruf einer Sirene, um dieses elende Dorf zu retten und Davy Jones, Bürgermeister Murray und sein Lieblingsseemonster, den Kraken, zu besiegen! 

  • Fesselnde Geschichte und tolle Grafiken 
  • 48 fesselnde Schauplätze 
  • Mehr als 400 Objekte zum Suchen 
  • 20 Wimmelbildszenen 
  • 28 vollkommen verschiedene Minispiele 
  • 30 fantastische Leistungen 
  • Unterstützt Game Center 

WP-Appbox: Nightmares from the Deep™: The Siren’s Call (Full) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Nightmares from the Deep™: The Siren’s Call HD (Full) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Nightmares from the Deep™: the Siren’s Call (Full) (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacUpdate: Bundle mit TechTool Pro, Mellel, Alpha und OfficeTime

MacUpdate hat ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) geschnürt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay nur mit Amex: Boykott-Vorwurf an die Banken

Apple Pay

Apples kontaktloser Bezahldienst ist inzwischen in weiteren Ländern verfügbar, jedoch nur bei einem Kreditkartenanbieter und ohne Unterstützung der Banken. Ein australischer Politiker hat die Zentralbank zu einer Untersuchung aufgefordert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday: Übersicht der heutigen Rabatte

Traditionell wird das Black Friday Wochenende mit dem Cyber Monday abgeschlossen. Viele Anbieter ziehen die Rabatte einfach in die Länge – andere werfen neue Vergünstigungen in den Ring. Wir haben für euch ohne den Anspruch auf Vollständigkeit eine Übersicht erstellt.

shutterstock_332590928

Amazons letzter Deal-Tag.

Selbstverständlich zelebriert auch der Online-Händler Amazon seinen allerletzten Tag der Cyber Monday-Woche mit ein paar frischen Deals. Zu den Tagesangeboten zählt unter anderem das Fire HD-Tablet und Kindle Paperwhite. Außerdem warten viele Blitzangebote auf euch.

-> Zu Amazon

Flixbus-Rabatte bei Buchung über die App.

Um die App etwas besser an die Kunden zu bringen, hat sich der Fernbus-Reiseanbieter Flixbus für heute eine recht gute Aktion einfallen lassen: Insgesamt werden 99.000 Tickets für je 9,99 Euro ausgegeben. die Fahrten müssen heute gebucht werden und zwischen dem 01.12 und 16.12.15 stattfinden. Der Rabatt ist ausschließlich in der Android und iOS App verfügbar.

WP-Appbox: FlixBus Fernbus App - mit dem Fernbus durch Europa (Kostenlos, App Store) →

Sparhandy mit Mobilfunk-Rabatten.

Ähnlich wie zum Black Friday hat der vertragsunabhängige Anbieter Sparhandy einige günstige Tarife im Angebot. Beispiel gefällig? Eine 3 GB Vodafone-Datenflat für nur 4,37 Euro im Monat. Oder eine Allnet-Flat im D1-Netz mit 250 MB für unter 8 Euro. Schaut einfach auf der Sonderseite, auch Magenta-Verträge sind im Preis gesenkt.

-> Zu Sparhandy

Gravis verlängert Deals.

Die vom Black Friday bereits bekannten Angebote sind bei Gravis auch heute noch gültig. Dazu zählen unter anderem die Netatmo Wetterstation oder Withings-Smartwatches.

-> Zu Gravis

Black Week bei Saturn.

Auch Saturn macht durch: Hier befinden wir uns immer noch in der Black Week. Zu den Rabatten zählen ältere iPhones und beispielsweise Beats-Zubehör.

-> Zu Saturn

Bild: Maglara , Shutterstock

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spion-Kugelschreiber mit Kamera

Gadget-Tipp: Spion-Kugelschreiber mit Kamera ab 4.34 € inkl. Versand (aus China)

Die kleinen Dinger haben zum Teil eine sehr gute Auflösung.

Der Preis spricht für sich.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Es gibt Reisen, Baby: Neue Bilder-App für Städte-Touristen

Townske will ein „etwas anderer“ Reiseführer für Städte-Trips sein.


Der Name deutet es schon an: Es geht um Towns, um Städte in aller Welt. Das Besondere: Die Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Galerien oder Restaurants werden von Einheimischen erstellt – die schließlich genau wissen sollten, wo es langgeht.

Towsnke

Sie stellen in der App ihre Städte vor und liefern viele sehenswerte Bilder dazu. Und Ihr könnt die Tipps filtern – zum Beispiel nach #Sydney und #Cafe. 2.700 City Guides aus über 300 Städten sind derzeit im Angebot, mit insgesamt rund 10.000 Plätzen, die Ihr entdecken könnt.

Zur Nutzung müsst Ihr kein Konto anlegen. Und Ihr könnt auch einen eigenen Guide für Eure Stadt erstellen. Wie’s geht, erfahrt Ihr auf townske.com.

Townske - Stunning City Guides Made By Locals & Travellers Townske - Stunning City Guides Made By Locals & Travellers
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 16 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Nachfrage zieht stark an, Rekordverkäufe erwartet

Apple nennt zwar keine konkreten Verkaufszahlen zur Apple Watch , betont allerdings immer wieder, dass die Zahlen über den Erwartungen liegen und man daher sehr zufrieden mit der Nachfrage sei. Marktbeobachter hatten allerdings sehr viel höheren Absatz erwartet - die Schätzungen lagen häufig in Größenordnungen von rund 20 Millionen Stück im ersten Jahr. Allerdings hängt die Bewertung, ob ein Pr...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2016 neues MacBook Air?

Medienberichten zufolge wird Apple dem MacBook Air 2016 ein Update spendieren, und zwar zur Jahresmitte hin. Es ist sogar von einem 15-Zoll-Modell die Rede. Laut Economic Daily News aus China wird Apple im nächsten Jahr ein neues MacBook Air veröffentlichen. Die Hardware des Geräts soll aktualisiert werden und das Design angepasst werden. Das Gerät soll (...). Weiterlesen!

The post 2016 neues MacBook Air? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzer beobachten wiederholte SMS-Aktivierung von iMessage und Facetime

nachrichtenObgleich Apples System-Status-Seite keine Anzeichen eines Fehlverhaltens der Nachrichtendienste iMessage und Facetime erkennen lässt, klagen viele iOS-Anwender momentan über anhaltende Aktivierungsprobleme mit Apples Kurznachrichten- und Videotelefonie-Dienst. So scheinen die beiden, an den persönlichen iCloud-Account gekoppelten Features ihre Anwender nicht nur vermehrt nach Benutzer-Namen und Passwort zu fragen, vor allem die SMS-Aktivierung fällt momentan mit Aussetzern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia C1 Smartphone auf weiteren Renderbildern zu sehen

nkia-c1-render-2

Das Nokia C1 gilt schon länger als der neue kommende Spross der Nokia-Familie und ist mittlerweile auch auf angeblichen Renderbildern zu sehen. Vor dem 4. Quartal 2016 ist damit aber nicht zu rechnen.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guter Spiele-Tipp: Endless Sniper für iPhone & iPad

In den letzten Tagen sind die App-Empfehlungen aufgrund des Black Friday und der vielen Angebote vielleicht etwas kurz gekommen. Jetzt geht es aber mit Endless Sniper weiter.

Endless Sniper

Heute möchten wir das vor einer Woche erschienene Endless Sniper (App Store-Link) genauer unter die Lupe nehmen. Der 52,1 MB große Download lässt sich kostenlos installieren und funktioniert auf iPhone und iPad. Der Name ist hier Programm, denn ihr müsst in zufällig generierten Leveln als Sniper euer Können beweisen.

In kultiger Pixel-Grafik gilt es alle Gegner auf dem Display zu eliminieren, bevor sie zum Gegenschlag ausholen. Die Level werden zufällig generiert, die Szenerie bewegt sich dabei automatisch weiter. Mit einem Fadenkreuz könnt ihr alle Gegner anvisieren und ins Jenseits befördern. Doch ganz so einfach wird es euch nicht gemacht. Die unterschiedlichen Gegner greifen selbst zur Waffe, Ninja springen euch entgegen und andere Gegner werfen matschigen Schleim. Ihr solltet ein wachsames Auge haben, um alle Gegner vorzeitig auszuschalten.

Endless Sniper wartet mit versteckten Extras auf

Doch ihr solltet auch dem Hintergrund etwas Aufmerksamkeit schenken. Dort findet ihr zum Beispiel ein TNT-Fass, das gleich mehrere Gegner ausschaltet, auch bessere Waffen könnt ihr aufsammeln. Das Spiel endet sofort, sobald ein Gegner schneller war, allerdings könnt ihr durch das Ansehen eines Videos das Spiel einmalig fortsetzen. Mit den gesammelten Münzen könnt ihr im Shop andere Fadenkreuze freischalten, In-App-Käufe gibt es allerdings keine. Somit lässt sich die Werbung, die nach jeder Spielrunde angezeigt wird, auch nicht optional deaktivieren.

Endless Sniper wird seinem Namen gerecht und bringt soliden Spielspaß mit sich. Irgendwie möchte man seine eigene Bestleistung immer wieder übertrumpfen, auch wenn das Gameplay an sich ziemlich simpel gestrickt ist. Wie der Entwickler schon angekündigt hat, soll man mit einem der nächsten Updates auch die Sensitivität des Fadenkreuz einstellen können, auch das Deaktivieren der Werbung wird dann ermöglicht.

Mit Endless Sniper gibt es ein weiteres Spiel für iPhone und iPad, das auf einem soliden Konzept aufbaut und aus der Entwicklung eines unabhängigen Entwicklers stammt. Wenn euch das Gameplay zusagt, könnt ihr vor dem Download noch einen Blick auf den Trailer werfen.

Endless Sniper im Video

Der Artikel Guter Spiele-Tipp: Endless Sniper für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple könnte das Mac Book Air 11 Zoll abschaffen

MacBook

Apple könnte sein Portfolio bei den Einstiegsmodellen der Mac Book-Linie umstrukturieren. Wird das kleinste Modell künftig ein 12-Zoll-Display haben?

Seit das neue Mac Book auf dem Markt ist, fragen sich Neukäufer verstärkt, welches das richtige Modell ist. Diese Frage lässt sich mit Blick auf die Leistungsdaten und eigenen Nutzungsgewohnheiten, aber auch auf die Größe beantworten.
Neusten Berichten aus taiwanischen Zuliefererkreisen nach könnte Apple im Juni ein neu designtes Mac Book Air mit 13 respektive 15 Zoll vorstellen. Das neue Mac Book Air, das wie üblich zur WWDC 2016 im Juni erwartet wird, soll mit grundlegend überarbeitetem Innenleben kommen und nochmals ein wenig dünner werden.
Ob das bisher kleinste Modell mit 11 Zoll dann wegfällt, ist noch fraglich. Falls ja, wäre das neue Mac Book mit 12 Zoll das neue kleinste Modell.
Wie sich das auf die Preisstruktur auswirken würde, bliebe ebenfalls noch abzuwarten.

The post Apple könnte das Mac Book Air 11 Zoll abschaffen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Nächste Generation ohne Klinkenstecker-Anschluss?

Apple denkt angeblich über die Streichung des 3,5-Millimeter-Klinkensteckers beim iPhone nach. Nach Informationen von Macotakara könnte bereits die nächste iPhone-Generation, deren Ankündigung für September 2016 erwartet wird, ohne die Audio-Schnittstelle auf den Markt kommen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone Cyber Monday: z.B. iPhone 6 im Red 3 nur 9,90 Euro + 480 Euro Online-Rabatt

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch auf die Vodafone Cyber Monday Deals aufmerksam machen. Neben dem sogenannten Black Friday gehört der heutige Cyber Monday zu den größten Shopping-Tagen des Jahres. Auch Vodafone ist mit von der Partie und stellt seit vergangener Woche Freitag verschiedene Smartphone Angebote in den Mittelpunkt. Natürlich ist auch das iPhone 6 mit von der Partie. Denkt ihr über die Anschaffung eines iPhone 6 mit Vertrag nach, dann werft einen Blick bei der Vodafone Aktion vorbei.

iPhone 6 im Red 3

Vor wenigen Wochen hat Apple das neue iPhone 6S vorgestellt. Für viele Nutzer reicht allerdings das iPhone 6 vollkommen aus. Dieses kann zu einem deutlich besseren Preis angeboten werden. Im Rahmen des Vodafone Cyber Mondays stellt Vodafone das iPhone 6 in den Fokus. Das iPhone 6 wird mit dem Tarif Vodafone Red 3 zum einmaligen Preis von gerade mal 9,90 Euro angeboten.

vodafone301115

Der Vodafone Red 3 bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat sowie eine LTE-Datenflat (4GB Highspeed-Volumen mit bis zu 225MBit/s. Zusätzlich erhaltet ihr 6 Monate lang Netflix kostenlos.

Bei Online-Abschluss erhaltet ihr 24x 7,50 Euro Online-Rabatt, 24x 7,50 Euro Aktionsrabatt sowie 5 Euro monatlich Wechselbonus.

Amazon Cyber Monday Deals in der Übersicht

  • iPhone 6 im Red 3 nur 9,90 Euro einmalig
  • Samsung Galaxy S5 mini im Smart L nur 9,90 Euro einmalig
  • Samsung Galaxy S5 neo im Smart L nur 29,90 Euro einmalig
  • Sony Xperia Z3 compact im Smart L nur 19,90 Euro einmalig
  • Huawei P8 im Smart L nur 29,90 Euro einmalig
  • Sony Xperia Z3 im Red 1.5 nur 9,90 Euro einmalig

Die Vodafone Aktion ist nur vom 27. bis 30. November gültig und endet am heutigen Tag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: iPhone 6 heute 50% billiger, iPhone 5s in 1€ Aktion!

Telekom: iPhone 6 heute 50% billiger, iPhone 5s in 1€ Aktion! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Telekom mit neuen iPhone Angeboten zum Wochenstart: Apple iPhone 6 billiger mit 50% Rabatt (aktuell also zum halben Preis), Apple iPhone 5s schon für 1 Euro! Kurz nach der Telekom […]

Der Beitrag Telekom: iPhone 6 heute 50% billiger, iPhone 5s in 1€ Aktion! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestellungen: iOS war zu Thanksgiving das dominierende System

iphone-6s-rose-gold

Wie jedes Jahr hat der US-Handel an den Tagen um Thanksgiving einen wahren Shopping-Wahn erlebt und Marktforscher wollen natürlich so schnell wie möglich wissen, welche Produkte am besten bei den Kunden angekommen sind. Dass Apple hier sehr weit vorne steht, dürfte klar sein, aber viel interessanter ist, dass der größte Anteil an mobilen Umsätzen direkt über iOS abgewickelt worden ist. So war iOS für rund 78 Prozent der mobilen Online-Käufe zuständig und konnte Android deutlich hinter sich lassen. Dies bedeutet, dass die Kaufkraft von iOS-Nutzern deutlich höher ist als jene von Android- Nutzern.

Weiters ist auch der komplette Handel im Netz um eine zweistellige Prozentzahl angestiegen und kann sich über neue Rekord-Umsätze freuen. Wir sind der Meinung, dass es hier noch viel Potential gibt und man in den nächsten Jahren immer mehr auf diesen Trend setzen sollte, wenn man Waren über das Internet verkaufen will. Auch das Apple TV dürfte hier noch einiges an Potential haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tools: Rabatt bei Little Snitch und Tripmode

Tripmode

Beide OS-X-Programme sind am Montag noch günstiger erhältlich: Little Snitch überwacht ausgehenden Netzwerkverkehr, Tripmode schränkt den Datenverbrauch bei Nutzung einer mobilen Datenverbindung ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dünneres 13-Zoll MacBook Air soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen

Auch im kommenden Jahr wird Apple das Lineup der portablen Laptops erweitern und mit neuen Modellen ausstatten. Gerüchten zufolge ist dabei ein dünnes MacBook Air mit einem 13-Zoll großen Display geplant, das wohl im Sommer 2016 auf den Markt kommen soll. Neben diesem MacBook Air plant Apple zudem eine Ausführung mit einem 15-Zoll-Bildschirm, die uns ebenfalls erwartet. Bis dato ist das MacBook Air nur mit einem 11- und 13-Zoll großen Display verfügbar. Dies könnte sich demnach in wenigen Monaten ändern.

MacBook Air 2014

Das taiwanische Online-Magazin Economic Daily berichtet aktuell von den Plänen von Apple rund um die Produktgruppe MacBook Air. Demzufolge wird Apple zur Worldwide Developers Conference im Juni 2016 zwei neue MacBook Air-Modelle vorstellen, die mit einem 13- und 15-Zoll großen Panel ausgestattet sein werden. Rein optisch erwarten uns ebenso Veränderungen beim Design der Modellreihe. Wie aus dem Bericht nämlich hervorgeht, setzt Apple auf ein komplett überarbeitetes Design. Ob dabei der aktuelle Keil-Formfaktor beibehalten werden soll, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sicher.

Wie geht es mit der aktuellen MacBook Air-Generation weiter?

Nachdem Apple im kommenden Sommer die beiden neuen Modelle aus der MacBook Air-Reihe vorstellen wird, könnten die übrigen Ausführungen, die es aktuell zu kaufen gibt, nicht mehr verfügbar sein. Stattdessen erfolgt aller Voraussicht nach eine Umgestaltung der gesamten MacBook-Reihe, wobei das 12-Zoll MacBook das Einsteigergerät darstellen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 womöglich ohne Klinkenstecker

Apple vollzieht ab der nächsten Generation der weltweit erfolgreichsten Smartphone-Reihe wohl eine gravierende Veränderung. Laut diversen Medienberichten wird Apple nämlich auf den 3,5 mm-Klinkenstecker verzichten und mit dem Audio-kompatiblen Lightning-Port ersetzen. Das Ende der Klinke bahnt sich also an.

iPhone 5 Lightning

Wie der Apple-Blog Macotakara meldet, wird Apple nach dem USB-Anschluss, der durch den neuen USB C-Anschluss ersetzt wurde, nun einen weiteren Port austauschen. Die Rede ist dabei von dem 3,5 mm-Klinkenstecker, der beim nächsten iPhone angeblich nicht mehr zum Einsatz kommen kann, da der entsprechende Anschluss nicht zur Verfügung stehen wird. Die Kollegen von Macotakara berufen sich dabei auf Insider, die von der Umstellung Bescheid wissen sollen.

Ersatz durch den Lightning-Anschluss

Apples Lightning-Anschluss ist ebenso dazu in der Lage Audiosignale zu übertragen, sodass die Verwendung eines Kopfhörers kein Problem darstellt. Zum Beispiel bietet der Hersteller JBL bereits ein In-Ear-Sportmodelll mit einem Lightning-Anschluss an. Den Grund für die Entscheidung von Apple gibt Macotakara außerdem mit der Bauhöhe an, die durch den Wegfall der Klinkenbuchse weiter reduziert werden kann. So könnte das nächste Apple iPhone dann wieder dünner designt werden, da bekanntlich der Lightning-Anschluss auch schmaler gestaltet ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps für Apple Mail: Konversationen abschalten, Archivordner anzeigen, lokales Archiv anlegen

Das Suchen und Finden alter E-Mails zu erleichtern ist eines von mehreren Kernaufgaben eines Mail-Programms. Apples hauseigenes, bei OS X vorinstalliertes Mail-Programm bietet einige Hilfen an. Beispielsweise gruppiert das Programm standardmäßig zusammengehörige Mails in Konversationen und bietet eine implementierte Archivierungsfunktion an. Aber just bei diesen beiden Features ist es notwendig...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Results: Neuer Körper in zwölf Wochen?

Die österreichischen Fitness-Gurus von Runtastic versprechen wieder einmal Großes.

Mit ihrer neuen App Runtastic Results wollen sie einen schlaffen Körper innerhalb von zwölf Wochen auf Vordermann bringen. Und das mit einem einzigen Gerät – dem menschlichen Körper.

Runtastic Results

„Stark, gesund und fit!“, heißt es in der App-Beschreibung. Alle Übungen arbeiten nur mit dem eigenen Körpergewicht, die Workouts dauern zwischen 15 und 45 Minuten, und werden in rund 120 HD-Videos erklärt. Außerdem gibt es Tipps für gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung. Eure Fitness-Daten wandern in Apple Health. Um mitzumachen, braucht Ihr ein Abo, das zwischen 9,99 Euro im Monat und 59,99 Euro im Jahr kostet.

Runtastic-Chef René Giretzlehner hat sich dafür als Werbe-Maskottchen zur Verfügung gestellt, und zeigt auf zwei Vergleichsfotos (oben), wie sich sein Körper in den zwölf Wochen verändert haben soll. Wobei es natürlich verwundert, dass der Chef eines solchen Fitness-Imperiums davor solch einen Schlaffi-Body hatte – und erst jetzt auf die Idee kam, etwas dagegen zu tun.

Der Chef steht um fünf Uhr auf

Im Blog berichtet Giretzlehner von seinen Erfahrungen. Diszipliniert scheint der gute Mann auf jeden Fall zu sein: „Ich stellte mir täglich zwei Stunden früher den Wecker, um frühmorgens zu trainieren. Anstatt um 7 oder halb 8 Uhr morgens stand ich bereits um 5 oder halb 6 Uhr auf, um mehr Zeit zu haben. Das tue ich auch heute noch.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 30.11.15

Bildung

WP-Appbox: Interactive Tutorials For Photoshop CS5 · Full Version (4,99 €, App Store) →

WP-Appbox: English for Everyday Activities (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ezPDF CLEAR: Digital Textbook & Workbook (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Countess (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ClockTunes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Islamic Keys (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bluetooth Call Lite (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Language Translator Lite HD (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Cashier (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iDoklad (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Photo Transfer - Easily Copy, share pictures over wifi between devices and computer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Picbucket (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phoetic - The amazing photo word cloud generator (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Great App for iPiccy (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pixl8r (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Snipeshot - Best Photo Editing (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rhonna Designs (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NeicaMM2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: USA Photo Stickers App (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Pixler Express (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Infinity Image HD (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: TinderCompanion (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Prayer Times Standard Lite (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Text Bild - Konvertieren von Text in Bild - Text hinzugefügt werden können Störungen (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Love Craft HD (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: LeechTunes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Sampalu (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: API specification for java SE 8 (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Frem (Kostenlos, App Store) →

Produktivität

WP-Appbox: ezPDF Cup - PDF Clip and Scrap (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Secret Space (2,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Bluetooth Share HD Lite (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Security Robot (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Last Agent (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Traffic Buster (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Happy Sushi (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TickTock! cool maths game. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Turtle Totem (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spider's Hollow 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lastic Chips (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: YAMGUN (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: Gun Log SPC (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Pro Cheats & Secrets - for Minecraft (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Life numbers (Kostenlos, App Store) →

Wetter

WP-Appbox: AviationABB - Aviation Abbreviation and Airport Code (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: ezPDF Reader: PDF Reader, Annotator & Form Filler for iPad (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpyCup: iPhone-Spionagefotos to go

spycupDie Zielgruppe des SpyCup, ein aktives Kickstarter-Projekt, das noch 19 Tage Zeit hat sein Finanzierungsziel von $5000 zu erreichen, ist klar umrissen: Der Coffee to go-Becher, mit dessen Hilfe sich geheime iPhone-Schnappschüsse erstellen lassen, richtet sich an Aktivisten und Journalisten. Diesen, dies hofft das vierköpfige Team hinter der Produkt-Idee, soll der Alu-Becher, der zusammen mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Allesplayer

Mb-200

Bliebt, weil günstig, sind weiterhin die kleinen USB-Flash-Speicher-Sticks. Oftmals bekommt man diese praktischen USB-Flash-Drives für wenige Euro im Elektromarkt oder als Werbegeschenk hinterher geschmissen. Mit dem neuen “2.0 Portable USB Flash Player” lassen sich jetzt die USB-Drives und natürlich auch sämtliche iPods, MP3-Player, CD-/MiniDisc-Player und Spielekonsolen in einen kleinen Gettoblaster verwandeln. Der “2.0 Portable USB Flash Player” besitzt zwei kleine Lautsprecher mit einer Ausgangsleistung von zwei Watt. Nicht gerade laut, aber für eine leichte Soundbeschallung ausreichend. Kostenpunkt: flashige 40 Dollar.

Kinyo: PRODUCTS MB-200

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TechTool Pro und 10 weitere Mac-Apps zum Paketpreis

macupdate-bundleFür die Mac-Nutzer unter euch könnte das Cyber Monday Bundle von MacUpdate von Interesse sein. Zum Preis von 55 Dollar bekommt ihr hier ein Paket mit 11 teils ausgesprochen empfehlenswerten Mac-Anwendungen im Gesamtwert von 788 Dollar. Mit dabei wäre beispielsweise TechTool Pro 8, das wohl bekannteste und im Einzelkauf allein schon 100 Dollar teure Systemdiagnose- […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday bei Twelve South: 50 Prozent auf Produkte wie BookArc möd und HoverBar

Auch bei uns in der Redaktion kommen die stilvollen Zubehörprodukte von Twelve South gut an. Aktuell kann eine Menge gespart werden.

Twelve South Cyber Monday Sale

Auch Twelve South beteiligt sich am mittlerweile bekannten Shopping- und Schnäppchen-Konzept des Cyber Mondays und bietet derzeit einige der eigenen Produkte im Webshop deutlich günstiger an – für die vier ausgewählten Gadgets gibt es satte 50% Rabatt. Wir zeigen euch die entsprechenden Angebote genauer auf.

HiRise für den iMac
Statt bisheriger 79,99 USD wird momentan nur 39,99 USD (ca. 37,80 Euro) für den iMac-Untersatz verlangt. Mit dem HiRise kann der iMac bequem auf ein höheres Niveau angehoben werden – insgesamt sechs verschiedene Stufen sind möglich. Darüber hinaus finden im HiRise, der aus mattem Aluminium gefertigt wird, auch kleine Zusatzgeräte oder Zubehör wie Festplatten, Notizbücher, Kabel, Styli oder anderes Platz.

BookArc möd für das MacBook
Auch der BookArc möd, ein wunderschöner, aus Echtholz gefertigter, geschwungener MacBook-Halter wird zum Cyber Monday mit einem 50%igen Rabatt versehen. Statt 59,99 USD fallen momentan lediglich 29,99 USD (ca. 28,30 Euro) für den edlen MacBook-Ständer an. Der BookArc möd ist in verschiedenen Holzfarben erhältlich und kann dank wechselbarer Einsätze für alle aktuellen MacBook-Generationen verwendet werden.

MagicWand
Das MagicWand ist ein praktisches Zubehörprodukt, das wie eine kleine Aluminium-Rinne geformt ist und dazu dient, die kabellose Apple Bluetooth Tastatur mit dem Apple Magic Trackpad zu verbinden. Das MagicWand wird derzeit für kleine 14,99 USD (ca. 14,15 Euro) statt ansonsten üblicher 29,99 USD angeboten.

HoverBar für das iPad
Wer viel mit dem iPad im Haushalt oder auch neben dem Mac am Schreibtisch hantiert, sollte sich die HoverBar-Schwanenhals-Halterung für das iPad genauer ansehen. Der flexible Arm kann nahezu überall festgeklemmt werden und hält das iPad sicher und immer im Blick. Bisher wurde für das Produkt 59,99 USD veranschlagt, am Cyber Monday spart man die üblichen 50% und kann die Halterung für 29,99 USD (ca. 28,30 Euro) in den Warenkorb legen.

Vor dem Kauf einer der hier aufgeführten Produkte solltet ihr beachten, dass der Versand von Twelve South aus den USA erfolgt. Beim Einkauf muss zudem der Rabattcode MACMONDAY2015 während des Bestellvorgangs eingegeben werden, um den 50%igen Rabatt zu erhalten. Neben den internationalen Versandkosten sind auch Importzölle möglich, die vom jeweiligen Logistikpartner (DHL, FedEx oder UPS) bei der Übergabe des Pakets erhoben werden. Im direkten Vergleich zu Preisen im deutschen Handel spart man allerdings selbst mit diesen zusätzlichen Kosten noch etwas Geld ein, so dass ein Kauf über den Twelve South-Webshop durchaus gerechtfertigt ist. Die Angebote gelten noch bis 18 Uhr am heutigen 30. November.

Der Artikel Cyber Monday bei Twelve South: 50 Prozent auf Produkte wie BookArc möd und HoverBar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Space-Shooter „Star Rider“: im Zick-Zack-Kurs durchs gefährliche Weltall

Star Rider (AppStore) ist ein neuer Space-Shooter für iOS. Der Gratis-Download von Kedoo unterscheidet sich aber von seinen zahlreichen Konkurrenten in einigen Punkten.

Die erste Besonderheit ist, dass ihr euer Raumschiff nicht mit dem Finger übers Display wischend durchs All fliegt, sondern per Taps im Zick-Zack-Kurs. Immer dann, wenn ihr aufs Display tappt, wechselt das Raumschiff seine Flugrichtung von schräg links nach oben zu schräg rechts nach oben bzw. umgekehrt.
Star Rider iOSStar Rider iPhone iPad
Dadurch seid ihr zu regelmäßigen Interaktionen gezwungen. Denn kollidiert ihr mit dem zackigen Diplayrand, ist ein Lauf genauso beendet wie bei Treffern von Geschossen der gelegentlich auftauchenden Gegner-Raumschiffe oder euch entgegenfliegenden Kometen – und zwar bereits beim ersten Fehler. Das macht Star Rider (AppStore) wahrlich nicht einfach. Auch wenn uns das Spiel optisch gut gefällt und ihr durch gesammelte Münzen und Werbevideos neue Raumschiffe freischalten könnt, konnte uns das Gameplay letztendlich nicht begeistern. Wir bleiben lieber bei ganz klassischen Space-Shootern…

Der Beitrag Neuer Space-Shooter „Star Rider“: im Zick-Zack-Kurs durchs gefährliche Weltall erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-TV-App für Amazon Video kommt

Amazon will seinen Videodienst für die vierte Apple-TV-Generation anbieten. Das geht aus einer Antwort von Amazon an den Entwickler Dan Bostonweeks hervor. Demnach arbeitet das Unternehmen derzeit an der Entwicklung einer Amazon-Video-App für das neue Modell von Apples Set-top-Box.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2016: dünnere 13 Zoll und 15 Zoll Modelle angeblich im Juni 2016

MacBook Air 2016 mit dünneren Modellen für Juni 2016 erwartet. Man muss kein großer Prophet sein, um vorhersagen zu können, dass Apple seiner MacBook-Familie auch im kommenden Jahr ein Update spendieren wird. Das laufende Jahr 2015 ist hinsichtlich neuer Apple Produkte abgeschlossen und der Hersteller aus Cupertino konzentriert sich auf das Weihnachtsgeschäft. Nichtsdestotrotz werden im Hintergrund die Vorbereitungen für die Produktpalette 2016 längst laufen. Mit dabei sein wird ein neues MacBook Air. Nun tauchen die ersten zarten Gerüchte auf, in welche Richtung es gehen könnte.

MacBook Air 2015 2

MacBook Air: dünneres 13 Zoll und 15 Zoll Modell

Derzeit bietet Apple das MacBook Air mit 11 Zoll und 13 Zoll Bildschirm an. Im kommenden Jahr könnte sich an der Konstellation etwas ändern. Wie die taiwanische Economic Daily News (Google Übersetzung) berichtet, plant Apple das MacBook Air 2016 mit einem 13 Zoll und 15 Zoll Display. Dieses soll im Juni kommenden Jahres zur Worldwide Developers Conferece (WWDC) vorgstellt werden.

Das neue MacBook Air soll ein dünneres Gehäuse (im Vergleich zur jetzigen MacBook Air Generation) erhalten und mit einem 13 Zoll und 15 Zoll Display vorgestellt werden. Aus dem Bericht geht nicht hervor, was mit dem bisherigen 11 Zoll MacBook Air geschehen wird. Das neue MacBook Air erfordert ein komplett überarbeitetes Design im Inneren des Gehäuses und es heißt dass Apple gemeinsam mit seinen Zulieferern derzeit entsprechende Komponenten entwickelt.

Die Vorstellung der neuen MacBook Air 2016 Generation wird für Juni 2016 erwartet. Im kommnden Jahr könnte die WWDC 06. bis 10. Juni stattfinden. Dies ist allerdings bisher nicht offiziell bestätigt. Im Verastaltungskalender des Moscone Center in San Francisco findet man lediglich den Platzhalter „Corporate Event“, welcher in den letzten Jahren zu diesem Zeitpunkt immer auf Apple deutete.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, so könnte Apple seine MacBook-Familie neu sortieren. Das 12“ MacBook mit Retina Display könnte das „kleinste“ Modell“ darstellen. Ein 13“ und 15“ MacBook Air könnten für die Mittelkalsse gedacht sein, während das 13“ und 15“ MacBook Pro mit Retina Display bei gleicher Displaygröße wie das MacBook Air deutlich mehr Leistung bietet.

Die Economic Daily News haben in der Verganenheit das ein oder andere voll ins Schwarze getroffen, wenn es um Apple Gerüchte ging. Gleichzeitig lagen die Kollegen jedoch auch mehrfach daneben. Wie immer gilt: Mit Gerüchten sollte man vorsichtig umgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 123. MTN-Themenwoche sucht „Monster“

Für diese letzte Themenwoche des Jahres 2015 hat sich die Community von MacTechNews für ein martialisches Thema entschieden: Alles soll sich ab heute sieben Tage lang um Monster drehen . In dieser Zeit können alle registrierten Mitglieder ihre bildliche Interpretation des Themas in unserer Galerierubrik „Themenwoche“ teilen, diskutieren und die Beiträge der anderen bewerten. Wie immer sind die ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bezahldienst Paydirekt: Besser spät als nie?

Paydirekt: Besser spät als nie?

Deutschlands Banken führen mit Paydirekt ein eigenes Angebot für das Bezahlen im Internet ein. Erste Institute und Händler machen mit. Doch die Konkurrenz etablierter Anbieter ist groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Glass: Wird aus der gescheiterten Brille ein Band?

Google wurde ein Patent für eine neue Version von Google Glass zugesprochen.

Die neue Version der AR-Brille wird allerdings weniger nach Brille aussehen. In dem Patent wird ein Band beschrieben, welches anscheinend beschränkt verformbar ist.

Google Glass Patent

Erst soll der Nutzer es so formen, wie es ihm angenehm ist und dann soll diese Form beibehalten werden. Außerdem soll nur ein einziges Prisma benötigt werden, um Inhalt auf beide Augen zu projizieren, wie TheNextWeb berichtet. Das erste Google-Glass-Projekt hatte die Serienreife nicht erlangt. Die Brille fanden dann doch zuviele Testnutzer zu albern. Jetzt werkelt iPod-Erfinder Tony Fadell mit seinem Team an der neuen Glass-Variante.

Ob das Band eine bessere Idee als die Brille ist?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praxistipp: Tastatur- und Trackpad-Störungen unter El Capitan beheben

Praxistipp: Tastatur- und Trackpad-Störungen unter El Capitan beheben

Manche Nutzer insbesondere etwas älterer MacBooks klagen sporadisch über ein merkwürdiges Problem: Die eingebauten Eingabegeräte reagieren unter OS X 10.11 einfach nicht mehr. Mac & i hat Tipps zur Abhilfe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Vertragsbindung: Telekom stellt neue LTE-Tarife für Einsteiger vor

Mit Data-Start hat die Deutsche Telekom neue Tarifverträge vorgestellt, die sich vorrangig an Einsteiger richten und maximal mit nur einem Monat Vertragslaufzeit versehen sind. Es stehen dabei insgesamt drei Tarife zur Auswahl. Der größte Tarif beinhaltet Highspeed-Internet mit einer Nutzung von bis zu 30 Tagen und einem Datenvolumen von 500 MB bis 1 GB. Die Angebote richten sich daher vorrangig auch an Nutzer, die gelegentlich im Netz surfen. Mit Streaming ist hier also nicht viel drin.

telekom (1)

Die neuen Tarife sollen der Werbeaussage der Telekom zufolge den einfachen Einstieg für das unabhänige Surfen im Netz mit dem Tablet oder Notebook ebnen. Die maximale Downloadgeschwindigkeit betrage bisher 16 Mbit/s. Als Start hat man den 1. Dezember angegeben. Pro Sim-Karte werden 9,95 Euro fällig, die jedoch mit einem Startguthaben in Höhe von 10 Euro neutralisiert werden. Wurde der vorgegebene Nutzungszeitraum überschritten oder das LTE-Volumen aufgebraucht, kann über pass.telekom.de ein neues Daten-Paket gebucht werden. Die Tarife verlängern sich nicht automatisch, hier ist also eine volle Kostentransparenz gegeben. Da es sich um neue Flatrates handelt, dürfte auch nach dem Verbrauch des inkludierten Volumens eine Internet-Nutzung mit eingeschränkter Geschwindigkeit möglich sein. Die Telekom drosselt dann auf 64 KBit/s.

Die neuen Data-Start-Tarife unterteilen sich wie folgt:

Data Start S

  • 500 MB Highspeed-Volumen
  • 24 Stunden Nutzungsdauer
  • Preis: 2,95 Euro

Data Start M

  • 750 MB Highspeed-Volumen
  • 7 Tage Nutzungsdauer
  • Preis: 9,95 Euro

Data Start L

  • 1 GB Highspeed-Volumen
  • 30 Tage Nutzungsdauer
  • Preis: 14,95 Euro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spawn Runner: diese Diamanten solltet ihr nicht einsammeln

Spawn Runner (AppStore) ist ein vor wenigen Tagen neu im AppStore erschienenes Endlos-Spiel. Wie so oft ist auch hier der Download der Universal-App von Fourtee Games kostenlos.

Mit einem Ball rast ihr eine dreispurige, kurvenreiche Straße entlang. Auf dieser lauern allerhand Hindernisse in Form von roten Diamanten, die bis zu 2 der 3 Spuren versperren. Statt diese einzusammeln, wie man es bei Diamanten erwarten würde, müsst ihr ihnen aber ausweichen.
Spawn Runner iOSSpawn Runner iPhone iPad
Tappt ihr aufs Display, teilt sich die Kugel, die standardmäßig auf der mittleren Bahn unterwegs ist, auf die beiden Außenbahnen auf. So gilt es die zahlreichen Hindernisse zu überwinden. Dabei muss immer nur eine Kugel überleben, um sich dann beim nächsten Tap wieder aufzuteilen. Solides Highscore-Game, in dem es aber auch verdammt schwer ist den Überblick zu behalten…

Spawn Runner Trailer

Der Beitrag Spawn Runner: diese Diamanten solltet ihr nicht einsammeln erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TagSpaces: Genial auf dem Mac, „mäh“ auf dem iPhone

tagDie OS X-Ausgabe des quelloffenem Dateimanagers TagSpaces solltet ihr euch einfach mal anschauen. Kostenlos verfügbar, bietet sich das Werkzeug zum Verwalten der eigenen Dokumenten-Sammlung an und lässt sich zusätzlich bzw. parallel zu Apples Finder einsetzen. Einmal installiert überwacht TagSpaces ausgewählte Ordner und gestattet euch die hier abgelegten Dateien mit beliebigen Schlagwörtern zu versehen. Diese können […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Komplett überarbeitetes MacBook Air zur WWDC 2016?

Mehrere Jahre hat sich am Gehäusedesign des MacBook Air nichts getan. Dies könnte sich im nächsten Jahr ändern. Gerüchten zufolge plant Apple angeblich die Ankündigung einer neuen MacBook-Air-Generation für die Entwicklerkonferenz WWDC 2016.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Verzicht auf Kopfhörer wirklich sinnvoll?

iphone-6S-gold

Wir haben am Wochenende darüber berichtet, dass das iPhone 7 wahrscheinlich ohne Kopfhörer-Anschluss ausgeliefert wird. Dies würde bedeuten, dass alle bisher gekauften Kopfhörer nicht mehr verwendet werden können. Sollte dies der Fall sein, wird Apple sicherlich einen passenden Adapter auf den Markt bringen, aber dieser wird sicherlich nicht gerade billig sein und auch aus dem iPhone herausstehen. Natürlich ist der Kopfhörer-Anschluss das wohl „breiteste“ Teil, welches einer dünneren Bauweise im Weg steht, aber sollte Apple solch einen einheitlichen Standard wirklich entfernen?

Apple hat mit dem MacBook schon solch einen Versuch gemacht, ist aber dabei sehr stark angeeckt und dies könnte auch beim kommende iPhone passieren. Sollten die Informationen wirklich stimmen, wäre Apple der erste Hersteller, der diesen Schritt wagt und man könnte beispielsweise auch bei anderen Geräten wie beispielsweise dem iPad darauf verzichten. Dies würde dann wiederum bedeuten, dass eine kompaktere Bauweise möglich ist. Nur stellt sich die Frage, ob es dies wert ist?

Wie aus den gestrigen Kommentaren ersichtlich ist, würden sich iPhone-Besitzer eher eine bessere Akkulaufzeit als eine noch dünnere Bauweise wünschen. Zudem steht die Kamera schon bei den derzeitigen Modellen aus dem Gehäuse hervor. Es ist fraglich, ob Apple dieses Problem bei einer noch kompakteren Bauweise lösen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook Air: 15 Zoll und noch dünner?

Spekulationen zu den MacBook-Air Modellen machen die Runde

Apple plant nach Spekulationen zufolge zur Entwicklerkonferenz WWDC 2016 die Einführung einer aktualisierten MacBook Air Modellreihe, die komplett umgebaut werden soll. Das taiwanische Wirtschaftsblatt Economic Daily News hat gemeldet, dass es mindestens zwei neue Modelle geben soll. Die MacBook Air Modellreihe soll komplett umgestaltet werden und in den Formaten 13 und 15 Zoll erhältlich sein. Aktuell ist das MacBook Air ohne Retina-Display mit 11 und 13 Zoll-Display erhältlich. Das MacBook mit Retina ist bereits mit 12 Zoll zu haben. Die WWDC findet jährlich im Juni statt, d.h. der Verkaufsstart wäre dann im dritten Quartal 2016. Aktualisierte Komponenten und ein dünneres Gehäuse sollen in den neuen Geräten zum Einsatz kommen. Unklar ist aktuell allerdings noch, ob ein Retina-Display zum Einsatz kommt (Anmerkung der Redaktion: Wir fänden es super!!) </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeremy Clarkson wirbt für Amazon-Drohnen

„Dies ist eine Geschichte der nicht allzu fernen Zukunft…“, leitet Top-Gear-Legende Jeremy Clarkson ein neues Werbe-Video für Amazon-Drohnen ein. Der Humor kommt nicht zu knapp bei der Darstellung, warum und wie binnen 30 Minuten neue Fußball-Schuhe von Amazon Prime geliefert werden. Wann die ersten Fluggeräte tatsächlich ihren offiziellen Dienstbeginn haben, bleibt aber vorerst weiterhin ungeklärt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Rules!"-Macher mit neuem Interactive-Fiction-Abenteuer

"Rules!"-Macher mit neuem Interactive-Fiction-Abenteuer

"One Button Travel" heißt das neue Spiel der Coding Monkeys aus München. Bei dem Adventure gestaltet der Spieler seine eigene Geschichte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2016: Neues MacBook Air auch in 15 Zoll?

MacBook Air 2016: Neues MacBook Air auch in 15 Zoll? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Neues MacBook Air 2016 in 13 Zoll und 15 Zoll? Eine interessante Nachricht zum neuen MacBook Air, das Mitte 2016 zur bzw. kurz nach der WWDC 2016 veröffentlicht werden soll: […]

Der Beitrag MacBook Air 2016: Neues MacBook Air auch in 15 Zoll? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mactracker 7.5.1: Datenbank mit Spezifikationen von Apple-Produkten

Das beliebte Programm Mactracker liegt seit dem Wochenende in der Version 7.5.1 (43 MB, Englisch) vor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Data Start: Neue Prepaid-Datentarife für Tablet- und Notebook-Nutzer

telekom-hederMit Data Start hat die Telekom neue Datentarife ohne Vertragsbindung im Programm. Das Angebot richtet sich speziell an Nutzer, die auch unterwegs mal mit einem iPad oder Notebook (z.B über einen mobilen Hotspot) online gehen wollen. Die Telekom bezeichnet die neuen Tarife zwar als Flatrates, setzt wie gewohnt aber auf eine Volumenbeschränkung. Mit dem kleinsten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget der Woche: Origami-Lautsprecher und Navigationshalterung

Viva-Lautsprecher ähneln einem Motiv aus Origami und sind Docking-Lautsprecher, die transportabel sind. Die Lautsprecher sind so groß wie die Hosentasche und extrem dünn. Wenn man die Lautsprecher dreht, fahren sie aus und werden zu einem Würfel und man kann sein iPhone andocken – die Musik schallt dann aus allen vier Seiten des Würfels. Dreht man den Würfel in die andere Richtung, klappt er wieder ein. Das Design verwendet die leeren Räume des Würfels als Sound-Box mit hoher Sound-Qualität. 200dd092560180963fd310666c547dc4 Das Lightning-Kabel von iLoveHandles für 19,95 US-Dollar ist im Grunde das gleiche wie Apples original Lightning-Kabel . Allerdings sieht der Trunk nicht aus wie Apples Kabel: der Lightning-Anschluss ist am einen Ende und der USB-Anschluss am anderen. Das Kabel selbst ist kurz, dick und biegsam, sodass es beim Laden in der Steckdose gebogen werden kann und das iPhone so draufgestellt werden kann. Das Kabel ist in schwarz und weiß erhältlich und eignet sich auch für unterwegs super als Navigations-Halterung im Auto. df42c8ef8a6ca3274ccf35e27cef76bc Update: Lighning-Stecker ist nicht lizensiert. Vielen Dank an Bernd Grimm für die Information! </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pac-Man Championship Edition DX: Kult-Spiel kostet nur noch 1,99 Euro

Wir machen mit einem Klassiker weiter. Wer Pac-Man auch auf iPhone und iPad steuern möchte, sollt zum reduzierten Pac-Man Championship Edition DX greifen.

Pac-Man Championship Edition DX

Pac-Man ist Kult. Mit Pac-Man Championship Edition DX (App Store-Link) gibt es eine Abwandlung des Klassikers, das seit dem Erscheinen im Juli dieses Jahres erstmals günstiger angeboten wird. Der 153 MB große Download kostet statt 4,99 Euro nur noch 1,99 Euro, verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe und funktioniert auf iPhone und iPad gleichermaßen.

Die Fakten können überzeugen: 10 Zonen mit immer neuen, wechselnden Layouts, 132 aufregende Level und drei Spielmodi (Punkteangriff, Zeitangriff und Geisterkombo) sollen für langanhaltenden Spaß sorgen. Und in der Tat ist Pac-Man Championship Edition DX ein wirklich klasse aufgemachter Spiele-Titel für Fans der Serie. Kurze, knackige Level, die oft nur 3 oder 5 Minuten dauern, machen auch bei einer kurzen Busfahrt oder beim Arzt im Wartezimmer Spaß, zudem gibt es unterschiedlichste Monster mit eigenen Eigenschaften sowie kleine Power-Ups, die dem kleinen Monsterfresser zugute kommen. Bomben und Früchte sind wohl die wichtigsten dieser Gegenstände, die für ordentlich Action auf dem Bildschirm sorgen.

Gesteuert wird der Pixel-Held, der in drei Schwierigkeitsgraden und wählbaren Layouts auf die Reise durchs Labyrinth geschickt werden kann, mit einfachen Wischgesten, die bereits nach kurzer Zeit in Fleisch und Blut übergehen. Mittels einer Zoom-Geste können mächtige Bomben auf die verfolgenden Monster abgeworfen werden, um sich ihrer zumindest zwischenzeitlich erledigen zu können. Und wie immer heißt es, schnell genug die Kurve bekommen, ohne sich von den Geistern in die Enge treiben zu lassen. Eine Game Center-Anbindung sorgt für zusätzliche Motivation und bietet 33 Erfolge sowie Highscore-Listen für die vorhandenen Spielmodi an.

Auch die Bewertungen lügen nicht. Hierzulande gibt es bei 34 Bewertungen im Schnitt alle fünf Sterne, im US-Store gibt es bei 336 Bewertungen gute viereinhalb Sterne. Wer sich als Pac-Man-Fan bezeichnet, sollte daher bei diesem tollen Titel unbedingt zuschlagen – hier hat Bandai Namco einiges richtig gemacht. Werft abschließend noch einen Blick in das Video zum Spiel.

Pac-Man Championship Edition DX im Video

Der Artikel Pac-Man Championship Edition DX: Kult-Spiel kostet nur noch 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Musik: 3 Monate für einen Franken/Euro auch für ehemalige Nutzer

GooglePlay Unlimited Offer Dez 2015

Google Play Musik bietet wie Spotify und Apple Music auch einen Streaming Dienst mit welchem ihr unbegrenzt Musik hören könnt.

Aktuell gibt es dazu eine Aktion welche auch ehemalige Kunden nutzen können. Für 1 Franken bezw. 1 Euro könnt ihr Google Play Musik 90 Tage lang ausprobieren.

Danach wird der Dienst zum normalen Preis von 11.95 CHF pro Monat verlängert, ausser ihr kündigt rechtzeitig. Neben Neukunden können auch ehemalige Kunden von Google Play Musik vom Angebot profitieren.


Google schaltet das Angebot aber nicht bei allen auf. Wer schon lange nicht mehr bei Google Play Musik dabei ist bekommt das Angebot angezeigt, andere nicht.

Am besten ihr probiert das mal mit diesem Link aus. Lasst mich wissen ob es bei euch geklappt hat. Nutzt ihr Musik Streaming ? Wenn ja welchen Anbieter:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Huawei lädt Akku in nur fünf Minuten halbvoll

Huawei präsentiert Schnellladefunktion in zwei Videos Der Smartphone-Hersteller Huawei überrascht mit einem Smartphone-Akku, der in fünf Minuten halbvoll ist und somit die Akku-Welt revolutionieren könnte. Forscher des Herstellers haben bei einer Lithium-Ionen-Batterie eine Kapazität von 300 mAh erreicht, indem sie sogenannte Heteroatome an das Graphit angebunden haben, aus dem die negative Elektrode eines solchen Akkus besteht. Die Atome beschleunigen den Ladevorgang, sprich die Wanderung und das Andocken der Lithium-Ionen aus Graphit. Zwei veröffentlichte Video-Clips zeigen die Schnellladefunktion:
Der Clip zeigt, wie eine 600 mAh Batterie innerhalb von zwei Minuten von 0 auf 86 Prozent geladen wird. Das zweite Video zeigt den Ladeprozess bei einem 3000 mAh-Akku, der binnen fünf Minuten von 0 auf 48 Prozent geladen wird.
Beim Entladen wandern die Lithium-Ionen wieder zurück zur positiven Elektrode, die aus Lithium-Metalloxid-Verbindungen besteht. Huawei betont, dass die Technologie nicht der Energiedichte und auch nicht der Akku-Lebensdauer schadet bzw. diese beeinträchtigt. Huawei selbst ist sich sicher, dass diese Weiterentwicklung der Schnellladetechnik eine Revolution darstellt und die Batterien in Smartphones, Elektro-Fahrzeugen, mobilen und tragbaren Geräten verändern wird. Allerdings behält Huawei es sich vor, wann die neuen Batterien in die Produktion gehen. Man darf also gespannt sein, was sich in Bezug auf die Akkulaufzeit in unseren elektronischen Geräten in den kommenden Monaten und Jahren tun wird… </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kisha im Test: Ein smarter Regenschirm mit App-Anbindung

Inzwischen gibt es so ziemlich jedes Produkt mit App-Anbindung. Mit „Kisha“ auch einen Regenschirm, den man laut Hersteller bei schlechtem Wetter nicht mehr Zuhause vergessen kann. Denn die Kisha-App benachrichtigt einen auf dem iPhone, wenn schlechtes Wetter naht und man den Regenschirm doch lieber mitnehmen sollte. Wie gut der smarte Regenschirm in der Praxis funktioniert, sagen wir euch in unserem Test.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzte Rabattaktionen am Cyber Monday bei Amazon

Heute ist der eigentliche Cyber Monday, der Montag nach Thanksgiving. Zum Finale der Cyber-Monday-Woche bietet Amazon daher auch heute wieder hohe Rabatte auf zahlreiche elektronische Verkaufsartikel, die sich als wertvolles Zubehör für den Mac oder das iPhone verwenden lassen. Wie immer stehen die Preisreduzierungen nur für ein sehr begrenztes Zeitfenster und eine begrenzte Menge zur Verfügung...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Apple plant angeblich Ende des Klinkensteckers

iPhone: Apple plant angeblich Ende des Klinkensteckers

Der 3,5-mm-Port soll künftig komplett durch den bereits Audio-fähigen Lightning-Anschluss ersetzt werden. Dafür muss man sich dann neue Kopfhörer und Headsets kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parrot Drohne Bebop 2 jetzt da, Amazon zeigt Liefer-Drohne

Parrot stellt die Bebop 2-Drohne vor und Amazon will die Drohne Prime Air realisieren.

Mit der Bebop 2 hat Parrot die zweite, aktualisierte Version der Mini-Drohne präsentiert. Wir haben die Deutschland-Präsentation der neuesten Parrot-Drohne im Berliner E-Werk live miterlebt.

Die Bebop 2 wiegt nur 500 g, fliegt mit dem integrierten Akku bis zu 25 Minuten am Stück und nimmt mit 14 Megapixeln, Fisheye-Objektiv und Linsen-Stabilisation bis zu 8GB Videodaten auf.

Bebop zwei

parrot_bebop2_1

Geschwindigkeit: Von null auf hundert in 14 Sekunden. Bis zu 60 km/h horizontal und 21 km/h vertikal schafft die Bebop 2. Die neue Drohne ist dabei von allen Seiten windresistenter als ihr Vorgänger und verzeichnet mit diversen Sensoren und einer Kamera-Überprüfung des Bodens unter Ihr Daten wie Speed, Höhe, Luftdruck etc.

parrot_bebop2_2

Gesteuert werden kann sie mit dem iPhone oder iPad (WiFi/Bluetooth-Verbindung) und auch mit angeschlossem Skycontroller. Im Einzelhandel wird die Bebop 2 erst im kommenden Frühjahr erhältlich sein. Wer das Gadget früher haben will, kann es aber auch für 549 Euro ab dem 14. Dezember direkt beim Hersteller ordern.

Amazon Prime Air: Imagevideo zum Neustart?

Und wo wir beim Thema sind: Amazon startet eine neue Offensive in Sachen Drohnen-Direktlieferung. In einem Imagevideo mit Ex-Top-Gear-Moderator Jeremy Clarkson sind Aufnahmen neuartiger Amazon-Drohnen zu sehen, die bald schon innerhalb von 30 Minuten Amazon-Bestellungen nach Hause liefern sollen.
amazonprimeair_1

Die Drohne soll Pakete im Innenraum aufnehmen, transportieren und auf einem vordefinierten Landebereich vorm Zielhaushalt abladen. Amazon will mit dem Video nicht nur die bereits existierende Technik demonstrieren: Die US-Behörde FAA entscheidet gerade über die Erlaubnis, Drohnen im allgemeinen Luftraum fliegen zu lassen. Wenn es nach Amazon geht, ist die Antwort nach dem unten eingebundenen Video klar – und das Video wird zum politischen Statement.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Upgrade für unsere Kameradrohne

Upgrade für die Arktis Drohne. Seit heute hängt unter unserer DJI Inspire Drohne die professionelle Zenmuse X5 4K Kamera und macht damit unsere Inspire zur echten DJI Inspire Pro. Sieht schon gewaltet aus die neue Cam und wir sind schon sehr gespannt auf die ersten Bilder, die wir Euch hier schon bald im Blog davon […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: MacBook Air wird dünner und kommt in 15 Zoll

MacBook Air

Spekulationen aus der asiatischen Lieferkette zufolge plant Apple zur WWDC 2016 die Einführung umgebauter MacBook-Air-Modelle. Was mit der Pro-Linie wird, bleibt unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cyber Monday Woche 2015 Tag 8: Rabatt auf AVM Fritz Repeater 1750E, Drohne, 1TB ext. Festplatte, 6TB NAS und mehr

Heute sind wir schon beim letzten Tag der diesjährigen „Amazon Cyber Monday Woche 2015“ angekommen. Eine Woche ist es bereits her, dass Amazon seine Schnäppchen-Woche ausgerufen hat. Am heutigen Tag läuft die Cyber Monday Woche bei Amazon aus. In den letzten Tagen gab es bereits zahlreiche attraktive Angebote. Solltet ihr bisher noch nicht fündig gworden sein, dann habt ihr heute die letzte Chance. Insgesamt werden mehr als 1 MIllion Produkte in ber 10.000 Blitzangeboten reduziert. 50 Prozent Rabatt sind keine Seltenheit.

amazon301115

Tag 8: Amazon Cyber Monday Woche 2015

mit dem heutigen 30. November endet die diesjährige Cyber Monday Woche bei Amazon. Das Motto lautet auch heute wieder „Vom 23. – 30.11. findet hier die Cyber Monday Woche statt – mit Blitzangeboten im Zehn-Minuten-Takt ab 6 Uhr morgens sowie ausgewählten Angeboten des Tages bereits ab Mitternacht. Greifen Sie schnell zu, denn Angebote gelten höchstens solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht – und der kann blitzschnell vergriffen sein.“ Neben den normalen Blitzangeboten, die nur wenige Stunden gültig sind, gibt es auch diverse Angebote des Tages.“

08:50 Uhr

09:00 Uhr

09:10 Uhr

09:30 Uhr

09:50 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

10:50 Uhr

17:20 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

19:30 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Cyber Monday Deals dar. Hier geht es zur vollständigen Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„99 Rockets“ erfordert Augenmaß und Timing

„99 Rockets“ erfordert Augenmaß und Timing

Von Apple empfohlen wird die Neuerscheinung 99 Rockets (AppStore) von Itatake. Auch diese Universal-App könnt ihr dank eingeblendeter Werbevideos kostenlos laden.

In 99 Rockets (AppStore) geht es vor allem um Augenmaß und Timing. In zahlreichen aufeinanderfolgenden Level fliegt eine Rakete vorgegebene Pfade entlang. Außen herum sind mehrere Ziele markiert, die ihr nun mit der Rakete treffen müsst.
99 Rockets iOS99 Rockets iPhone iPad
Dafür lasst ihr die gerade aktive Rakete per Tap starten. Sie fliegt dann von ihrer aktuellen Position geradezu weg – und trifft hoffentlich eines der Ziele. Denn jeder Schuss, der nicht trifft, beendet eine Runde. Die nächste Runde würde wieder bei Level 1 anfangen, per Werbevideo könnt ihr aber das aktuelle Level speichern und dann von dort aus weiterspielen.

Der Beitrag „99 Rockets“ erfordert Augenmaß und Timing erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eure Power Station für iPad und Apple Watch [Video #V193 & SHOP]

Bei mir im Haushalt stapeln sich diverse Apple-Produkte aus verschiedenen Jahren. Das liegt nicht daran, dass ich zu viel Kohle auf der Seite rum liegen habe, sondern die Produkte als echte Lastenesel missbrauche. Dafür sind sie da und sollen schliesslich meinen digitalen Alltag bereichern. Warum sonst braucht wohl ein einzelnes Individuum ein iPhone, iPad mini, iPad Air 2 und evtl. noch eine Apple Watch? Sicherlich sind diese hier erwähnten Produkte in der Konstellation nicht überlebenswichtig und hätte ich nicht noch zwei weitere Argumente für diese Anzahl der Produkte, dann würde ich mich für verrückt erklären. Des Weiteren bin ich unheimlich neugierig und stets gespannt, wie sich Technologie in unserer Gesellschaft entwickelt. Wie fühlt sich ein iPad mini gegenüber einem iPad Pro an? Kann ich mit der Apple Watch in der Tat den Information Overload in einen ertragbaren Konsens bündeln und mich auf das Wesentliche fokussieren? Kann ich zukünftig nicht nur mit einem iPhone auskommen? Diese Frage kann ich vorweg mit einem klaren „Nein“ beantworten, doch welche Gründe wir auch immer für die Anzahl unterschiedlicher Gadgets und iOS-Devices im Haushalt oder des Unternehmens vorfinden, alle haben wir Eines gemeinsam: Die Geräte benötigen in relativen kurzen Abständen Strom. Einen stylischen „Stromanbieter“ und Halter für diese Geräte stelle ich im heutigen Beitrag vor und freue mich dieses Produkt noch vor dem offiziellem Release in der Redaktion vorfinden zu können. Einer meiner Lieblingshersteller ist mittlerweile Xtorm geworden. Seit über drei Jahren beziehen wir in der Redaktion und im Shop Management unterschiedliche Produkte von dem Unternehmen aus den Niederlande. Für mich ist es DER Hersteller von mobilen Ladegeräten, der heute mit uns eine Power Station für das Aufladen von Apple Watch, iPhone und iPad mini vorstellt. Die Xtorm Power Station ‚Stage‘ Ladestation ist die perfekte Lösung für das gleichzeitige Aufladen von diversen Apple Geräten, sowie einer Apple Watch, iPad mini und iPhone. 

Technische Spezifikation der Power Station XPD10 Stage im Überblick

  • Größe: 80 x 138,5 x 205mm
  • Gewicht: 275 Gramm
  • Eingang: 1x 12V mit 4A
  • Ausgänge: DC 5V mit 2,4A x 3 + 1A für die Apple Watch sowie schwenkbarer Lightning-Anschluss
Die Verpackung ist wahrlich kein Auspackerlebnis wert, aber das muss es auch nicht, denn ein typisches Nutzprodukt benötigt auch nur eine Umverpackung, die danach eh in der gelben Tonne verschwindet. xtorm Power Station Stage in der Verpackung Die Apple Watch ist einfach auf der dazu hergestellten Halterung zu platzieren. Die Halterung hat zwei Bereiche: Im linken Bereich kann ein iPad Mini oder iPhone zum Aufladen platziert werden. Im rechten Bereich findet die Apple Watch Ihren Platz. Durch den eingebauten Lightning-Stecker beginnt das Laden unmittelbar, sobald das Gerat platziert ist. An der Hinterseite der Power Station Stages gibt es zwei USB Schnittstellen. Hierauf kann man zwei extra Geräte anschließen. Die Power Station Stage kann vier verschiedene Gerate gleichzeitig aufladen, wenn es nur eine Steckdose gibt.

Positive Merkmale

Insgesamt können zwei Geräte in Position gesetzt werden. Dabei ist im linken Bereich der Lightning-Dock, der nach vorne und hinten sogar ein paar Grad schwenkbar ist. Am unteren Bereich an der Apple Watch Ladestation befindet sich noch eine Klappe versteckt, in der man Kabel binden kann (inkl. USB-Port).

Fazit

Die „Stage“ ist aus hochwertigem Aluminium hergestellt und besticht durch eine stilvolle Ausstrahlung. Zudem ist das Gerät komplett von Apple lizenziert, um Funktionsfähigkeit mit Apple-Geräten zu garantieren. Die Power Station ist die ideale Lösung für zuhause oder im Büro. Effizient können vier mobile Geräte aufgeladen werden, ohne dass man mehrere Steckdosen braucht. Besonders an das aktuelle Aluminium-iMac-Design passt sich das „Luxury HOME Design“ der XPD10 Power Station Stage hervorragend an. Aufgrund der Abmessungen ist es selbstsprechend, dass ein iPad Air (2) oder gar iPad Pro – trotz richtigem Anschluss – keinen Platz neben der Apple Watch findet, aber gerne im Hintergrund auch geladen werden kann. Wie ihr seht: Alle Eure iOS-Geräte können mit einem Steckdosenplatz mit Energie versorgt werden.

Fotoshow: Die Power Station XPD10 Stage in Szene

xtrom_powerstation_back_b_151107 xtrom_powerstation_flyer_d_151107 xtrom_powerstation_front_a_151107 xtrom_powerstation_iPad_c_151107 xtrom_powerstation_pack_151107 xtorm Power Station Stage in der Verpackung XPD10 Station für iPhone, iPad und Apple Watch – jetzt im SHOP Beitragsbild

Video: #V193 Xtorm Power Station Stage für Apple Watch und iPad mini oder iPhone

Jetzt im Shop bestellen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewe: Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Rewe bietet bis Samstag, den 05. Dezember, in allen Filialen iTunes-Store-Guthabenkarten mit bis zu 20 Prozent Rabatt an. Beim Kauf einer 15-Euro-Guthabenkarte gibt es zehn Prozent Rabatt, bei den 25-Euro- und 50-Euro-Karten sind es 15 Prozent. Die 100-Euro-iTunes-Karte wird für 80 Euro verkauft.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Instant Video für Apple TV in Planung

Amazon

Nachdem Amazon Apples Multimediabox erst kürzlich aus dem Programm genommen hatte, will der E-Commerce-Riese nun selbst auf das Gerät. Das kündigte das Unternehmen gegenüber einem Kunden an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegramm-Messenger lässt Rückschlüsse auf Chat-Partner zu

telegram-fDer in den vergangenen Wochen stark kritisierte Instant-Messenger Telegram lässt unter Umständen Rückschlüsse auf eure Konversationen im Freundeskreis zu. Telegram zeigt: Wer spricht mit wem. Dies hat der Entwickler Ola Flisbäck entdeckt und verweist auf frei zugängliche Meta-Daten von Telegram-Nutzern, die es interessierten Dritten ermöglichen würden, relativ eindeutig festzustellen, welche Anwender sich gerade in einem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Store-Schnäppchen: iOS-Apps zum halben Preis

Nachdem sich Apple in den vergangenen Jahren dezent vom Black-Friday-Wahnsinn zurückgezogen hat, bietet man heute zum Cyber Monday im iOS-App-Store einige tolle Schnäppchen an. Unter die knapp 30 Apps fallen einige großartige Spiele, sowie diverse bemerkenswerte Apps. Diese werden nun für kurze Zeit zum halben Preis angeboten. Welche sich wirklich lohnen, verraten wir euch gerne. Viel Spaß beim Lesen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime Air: Amazon zeigt neue Lieferdrohne in Aktion

Amazon hält weiter an dem Vorhaben fest, den bereits vor knapp zwei Jahren angekündigten Prime Air Lieferdienst per Drohne zu optimieren und alsbald auch umsetzen zu können. Der Versandriese verspricht dabei Lieferungen binnen einer halben Stunde. Die Hightech-Drohnen werden automatisch bestückt und finden ihren Weg allein bis in den Vorgarten des Bestellers. Um die Lieferung per Luft-Zustellung noch zu verbessern, hat Amazon nun die zweite Generation der Lieferdrohne vorgestellt. Die Drohne sieht dabei schon eher aus wie ein Flugzeug, ist jedoch ebenfalls in der Lage senkrecht zu starten.

Amazon Drohne

Die neuen Amazon-Drohnen sollen einen Radius von 24 Kilometer abdecken können. Zudem beträgt die maximale Geschwindigkeit stolze 80 km/h. In einem aktuellen Videoclip wird die neue Drohne, samt Prime Air Service, vorgestellt. Hierbei wurde ein Alltaszenario ausgewählt, das eine unkomplizierte und schnelle Lieferung per Luft-Boote zeigt. Amazon baut die Drohnen sehr effizient um den Automatisierungsprozess bis in das letzte Detail optimieren zu können. Die Drohnen verfügen auch über eine intelligente Software, die die Umgebung abscannt und Hindernisse rechtzeitig erkennt. Per Amazon-Marker in der Form eines viereckigen Kärtchens kann übrigens der Landeplatz markiert werden. Die Amazon-Drohne erkennt das Symbol und setzt das Paket punktegnau ab, bevor die Drohne wieder in die Zentrale zurück fliegt. Die Lieferung kann vom Start bis zum Ende stets per Tablet mitverfolgt werden.

Die Technologie funktioniert bereits ziemlich gut. Probleme bereitet jedoch nach wie vor die US-Flugaufsichtsbehörde FAA, die kommerzielle Drohnenflüge ziemlich skeptisch gegenüber steht und daran entsprechend penible Auflagen knüpft. Das wiederum bremse Amazon bei der Weiterentwicklung und der Erprobung der Technologie unter realen Bedingungen. Neben Amazon arbeiten auch die Deutsche Post und Google an Lieferdrohnen, die in Zukunft Zustellungen übernehmen sollen. Im folgenden Videoclip seht ihr die neue Amazon-Lieferdrohne in Aktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coin: Universale Kreditkarte ist zu spät

Die Coin Kreditkarte sollte einmal unsere Geldbeutel von zu vielen Bankkarten befreien und gleichzeitig auch Gutscheine abspeichern können. Das war vor zwei Jahren. Mittlerweile gibt es bereits die zweite Version der Coin-Karte. Allerdings kräht kein Hahn mehr nach dieser einmal sehr innovativen Erfindung, nachdem Apple im September 2014 Apple Pay gestartet hatte – Schade eigentlich, die Coin war sehr vielversprechend.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes-Karten, Bose-Kopfhörer, TomTom-Laufuhren und Blitzangebote

reweAuch diese Woche kommt ihr wieder günstig an iTunes-Guthaben ran. Zum einen läuft weiterhin eine PayPal-Aktion mit 20 Prozent Rabatt, zudem gibt es bis Samstag bis zu 20 Prozent beim Kauf von iTunes-Karten bei REWE. „Nikolaus-Rabatt“ nennt sich die REWE-Aktion, konkret gibt es dabei 10 Prozent Preisnachlass auf die iTunes-Karten im Wert von 15 Euro, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlayStation 4: Streaming für den Mac soll kommen

Sony hat nun offiziell bestätigt, dass eine Remote-App zum Streamen von PlayStation-4-Inhalten auch für Desktop-PCs entwickelt wird , sowohl für Windows als auch für OS X. Die Mitteilung kam von einem der Präsidenten von Sony Computer Entertainment per Tweet. Kurz zuvor haben unabhängige Programmierer aus der PS4-Community eine entsprechende Lösung für Windows vorgestellt. Die bisherige Anwendu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Magic Mouse Replika

iGadget-Tipp: Magic Mouse Replika ab 42.10 € inkl. Versand (aus USA)

Günstige Alternative zu Apples Magic Mouse.

Ebenfalls mit Multi Touch und inklusive USB-Empfänger.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Sketch Me! Sketch&Cartoon

Mit Sketch Me! können Sie Ihre Fotos einfach in Cartoon- oder Skizzenbilder umwandeln.

Funktionen:
• 20 Effekte (schwarze Striche, weiße Striche, Pastell, Bleistiftskizze, Farbskizze, Briefmarke, Halbton, schraffierend, …)
• Kantenstärke und Deckkraftanpassungen
• Anpassungen für Kontrast, Helligkeit und Sättigung
• Speichern Sie die Ergebnisse im Fotoalbum
• Teilen Sie das Resultat auf Flickr, Facebook, Twitter, via E-Mail, …

WP-Appbox: Sketch Me! Sketch&Cartoon (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 6/2015 unter anderem zu Apple TV und iPad Pro

Mac & i Heft 6/2015 unter anderem zu Apple TV und iPad Pro

Vorab versandkostenfrei im Heise Shop erhältlich, ab Donnerstag im Handel. Weitere Themen: Die neuen iMacs, Windows 10 virtualisieren, Mehrfach-Ladegeräte, Prepaid-Tarife mit LTE und Erweiterungen für die Fotos-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BR24: Umfassende News-App, nicht nur für Bayern

Im Bereich Nachrichten-Apps wollen wir Euch jetzt auf BR24 (App-Store-Link) aufmerksam machen.

Die App, seit dem Sommer im Store, wurde vor wenigen Tagen aktualisiert. Bisher hatten wir sie nicht im Visier, das wollen wir jetzt nachholen. Denn die gut strukturierte App hat einiges zu bieten: BR24 wurde vom Bayrischen Rundfunk konzipiert. Die App liefert eine gute Mischung aus regionalen Nachrichten (was vor allem für unsere Leser im süddeutschen Raum interessiert ist) und Welt-Nachrichten für alle Nutzer außerhalb Bayerns.

BR 24 Ansicht iPhone

Das Design der kostenlosen App ist flat und modern gehalten, Wischgesten dominieren, um beispielsweise die News aus einer bestimmten bayrischen Region zu filtern. Dazu reicht eine Wischgeste nach rechts. Auf der Bayern-Karte kann dann die gewünschte Region angetippt werden. Dabei bündet BR 24 – rund um die Uhr aktuell – fünf Kategorien: Bayern, Deutschland & Welt, Wirtschaft, Kultur und Sport. Alle Themen lassen sich in einer eigenen Ansicht betrachten.

BR 24 Ansicht iPad

Gelungen: In „Mein BR24“ könnt Ihr Euch die Wunschinhalte selbst zusammenstellen. „Das Wichtigste“ informiert über Ereignisse, die weltweit Schlagzeilen machen. Und tagesaktuell gibt es Tickermeldungen, die in Kurzform bedeutende News zusammenfassen, sowie Videos.

Als Bonus bietet BR 24 (App-Store-Link) Gratis-Themen-Abos, das aktuelle Wetter, eine native iOS-Suche für alle Inhalte und die Teilen-Option, um interessante News an Freunde weiterzureichen.

UNSERE BEWERTUNG FÜR BR24
  • Mehrwert - 9/10
    9/10
  • Usability - 9/10
    9/10
  • Design - 9/10
    9/10
  • Preis/Leistung - 10/10
    10/10

Das sagt iTopnews

Die Gratis-App bietet eine interessante und aktuelle Mischung mit News aus Bayern und der ganzen Welt – samt guter Zusatzfunktionen wie Gratis-Themen-Abos.

9.3/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: iPhones bald mit Handschuhen bedienbar?

Bildschirmfoto 2015-11-30 um 07.36.09

Wer kennt es nicht: Es ist kalt, die Finger sind in kuschlige Handschuhe eingepackt und man muss ein Telefonat entgegen nehmen. Hat man keine speziellen Handschuhe, bleibt einem nichts anderes übrig, als diese auszuziehen. Genau diese Thematik hat Apple nun aufgenommen und in einem neuen Patent verarbeitet. So soll es nun bald möglich sein, sein iPhone auch mit Handschuhen zu bedienen.

Apple gibt an, dass man jede Art von Handschuh unterstützen und auch andere Barrieren, wie zB Verbände oder Pflaster berücksichtigen könnte. Der Druck-Sensor im iPhone 6S könnte die Stärke der Eingabe erfassen und je nach Oberflächenbeschaffenheit des Fingers kompensieren. So wäre eine Eingabe mit Handschuh ohne Probleme möglich. Ob Apple für das Patent ein verändertes Display benötigt oder man solch eine Entwicklung via Software einspielen kann, ist noch nicht klar. Es könnte aber gut sein, dass Apple in den nächsten Jahren mit solch einer Erfindung aufwarten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GPS Speed: Wie schnell sind wir eigentlich unterwegs?

Ihr fragt euch ab und zu, wie schnell das Verkehrsmittel eurer Wahl eigentlich unterwegs ist? Auch dafür gibt es eine passende App.

GPS Speed

Gestern Abend bin ich mit einem Zug aus London zum Flughafen Gatwick gefahren. Mal abgesehen davon, dass ich selten so weit bis zu einem Gate gelaufen bin, war vor allem die Zugfahrt eine spannende Geschichte. Zwischenzeitlich kam ich mir so vor wie in einem Bummelzug. Das Ding ist so langsam durch die Dunkelheit geschlichen, dass ich mir eine App zur Geschwindigkeitsmessung aus dem App Store geladen habe.

Sucht man nach Speedmeter oder GPS Tacho, gibt es im App Store unzählige kostenpflichtige und kostenlose Apps. Da mir persönlich das Design besonders wichtig ist und ich auf unnütze Zusatz-Funktionen verzichten kann, ist meine Wahl auf GPS Speed (App Store-Link) gefallen, das sogar auf der Apple Watch verwendet werden kann (von mir bisher noch nicht getestet).

GPS Speed steht kostenlos zum Download bereit und beinhaltet laut Informationen im App Store einen In-App-Kauf im Wert von 99 Cent für „Advanced Features“, den ich innerhalb der App aber nicht finden konnte. Letztlich ist GPS Speed genau das, was ich gesucht habe: Sehr schlicht und mehr als einfach zu bedienen.

GPS Speed ist nur etwas mehr als 3 MB groß

Nachdem man beim ersten Start Zugriff auf die Ortungsdienste erlaubt hat, immerhin benötigt die App ja die Daten des GPS-Moduls, um die Geschwindigkeit ermitteln zu können, wird bereits die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Zudem kann man einen Timer starten, der die gefahrene Zeit und Distanz zählt. Dreht man das iPhone ins Querformat, wird zudem die durchschnittliche und höchste Geschwindigkeit angezeigt.

GPS Speed vollführt keine Wunder, sieht aber modern aus und ist einfach zu bedienen. Zudem muss man sich bei einer Download-Größe von nur 3,1 MB wirklich keine Gedanken um seinen Speicherplatz machen, wenn man die App in einem Ordner parkt und so immer griffbereit hat – wo auch immer man die ungefähre Geschwindigkeit messen möchte.

Der Artikel GPS Speed: Wie schnell sind wir eigentlich unterwegs? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flixbus: App des Fernbusanbieters gibt 99.000 Tickets aus

lixDer Reisebus-Anbieter Flixbus, seit Ende August auch in Apples Karten-Applikation vertreten, nutzt den heutigen „Cyber Monday“ – eine Amazon-Erfindung und die digitale Antwort auf den „Black Friday“ – um die Werbetrommel für seine iOS-Applikation zu rühren. Im Laufe des Tages will Flixbus 99.000 Tickets für je 9,99€ ausgeben, bietet die günstigen Deutschlandkarten aber ausschließlich über […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft startet Betatest von Cortana für iOS

Medienberichten zufolge hat Microsoft seit einigen Tagen die ersten Beta-Accounts für Cortana-Tester freigeschaltet, die Microsofts Sprachassistentin nun auf dem iOS Gerät testen können. Bisher ist die Auswahl der Beta-Tester sehr beschränkt. Als Cortana für iOS angekündigt wurde, konnten sich Interessierte als Beta-Tester bewerben. Die ersten kommen nun in den Genuss der Siri-Konkurrentin.

siri_cortana

Um Cortana auf dem iPhone testen zu können, bedient sich Microsoft Apples hauseigener Testflight-App. Das Programm erlaubt maximal 2000 Tester. Im Kern sieht Cortana ähnlich aus wie unter Windows 10, Windows 10 mobile und Android. Dennoch wurde die Schriftart an Apples iOS angepasst. Cortana kann auf dem iPhone Anfragen der Nutzer beantworten und beispielsweise Informationen zu Nachrichten, Flügen, Paketen, das Wetter und Co liefern. Zudem gelingt die Synchronisation mit einem Microsoft-Account, so dass die bereits gesammelten Daten zwischen den einzelnen Endgeräten ausgetauscht werden können. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn Termine beispielsweise auf dem Windows PC angelegt und via Cortana auf dem iPhone abgefragt werden sollen.

Die Tester sollen laut Microsoft auch den Fokus auf diese Funktion richten. Weiterhin soll die Sprachfunktion ausgiebig getestet werden. Cortana soll schließlich wie ein echter Assistent mit den Nutzern kommunizieren. Kleine Fehler gibt es noch beim Design, die jedoch stets ausgemerzt werden sollen. Wann der finale Release von Cortana für iOS ansteht ist bisher noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Air: Neue Amazon Flugzeug Drohne für Paketlieferung im Video!

Amazon Prime Air: Neue Amazon Flugzeug Drohne für Paketlieferung im Video! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Amazon Paketlieferung per Drohne: Amazon Prime Air Projekt nimmt Form an. Die überarbeitete, neue Amazon Drohne für den Prime Air Lieferdienst sieht mehr einem Flugzeug als einer klassischer Drohne (Quadrocopter) […]

Der Beitrag Amazon Prime Air: Neue Amazon Flugzeug Drohne für Paketlieferung im Video! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Zusätzliche Lampen ab 9.30 Uhr im Angebot

Ab 9.30 Uhr könnt Ihr bei zusätzlichen Philips Hue Lampen bei Amazon sparen.

Besitzt Ihr bereits eine Bridge, könnt Ihr das bestehende Set bald günstiger erweitern. Lampen des E27-Standards sind nämlich am heutigen Cyber Monday ab 9.30 Uhr reduziert:

Hue Starterset Bridge 2

Einzelne LED Lampe Philips Hue LED ab 9.30 Uhr

Habt Ihr das Hue-Starter-Set samt Bridge bereits, gefällt Euch sicher das Cyber-Monday-Angebot sicher. Hier geht es um einzelne Hue-LED-Lampen (E27) der neuesten Generation, um Euer Set kostengünstig zu erweitern. Diese leuchten in 16 Millionen Farben und können per App angesteuert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten billiger: bis zu 20 Prozent Rabatt bei Rewe

Weiter geht es mit der nächsten iTunes Karten Rabatt-Aktion. In der Vorweihnachtszeit vergeht keine Woche, in der ihr nicht irgendwo einen Preisnachlass beim Kauf von iTunes Guthaben-Karten abstauben könnt. Nachdem ihr in der vergangenen Wochen bei Edeka, Netto und Penny Geld sparen konntet und sich in der Woche davor ein Besuch bei Medimax lohnte, geht es in dieser Woche bei Rewe weiter.

rewe301115

Rewe: iTunes Karten billiger

Ab dem heutigen Montag (30. November) und noch bis kommenden Samstag (05. Dezember 2015) erhaltet ihr bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei Rewe. Interesse? Dann sichert euch den Nikolaus-Rabatt. Der Rabatt ist gestaffelt und richtet sich nach der Höhe der ausgewählten iTunes Karten. Für die 15 Euro iTunes Karte zahlt ihr 13.50 Euro (10 Prozent gespart), für die 25 Euro iTunes Karte werden 21,25 Euro fällig (15 Prozent Rabatt), für die 50 Euro iTunes Karte zahlt ihr 42.50 Euro (15 Prozent gespart) und für die 100 Euro iTunes Karte braucht ihr nur 80 Euro hinblättern (20 Prozent Rabatt).

Sollte euer iTunes Guthabenkonto derzeit Ebbe zeigen oder möchtet ihr zu Weihnachten iTunes Guthaben verschenken? Dann stattet Rewe einen kurzen Besuch ab. Soweit uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion. Wenn ihr unsicher seid, ob euer örtlicher Rewe-Markt bei der Aktion mit macht, dann ruft vorhr kurz an.

Das iTunes Guthaben kann zum Kauf von Musik, Filmen, Tv-Serien, Büchrn etc. im iTunes Store, App Store, Mac App Store und iBookstore genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay im Langzeittest: Die Findungsphase (Teil 1)

Heute möchte ich ein Thema aufgreifen, und damit eine Review-Serie beginnen, über das es nicht gerade viele Informationen, und noch weniger konkrete Erfahrungsberichte im Netz zu finden gibt. Das System das ich vorstellen möchte habe ich selbst seit einem guten halben Jahr im Einsatz, und kann so meine Erfahrungen weitergeben. Die Rede ist von Apple CarPlay.

„Apple CarPlay
Das beste iPhone-Erlebnis auf vier Rädern“
So verspricht es Apple auf...

CarPlay im Langzeittest: Die Findungsphase (Teil 1)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Video-App für Apple TV 4 in Aussicht gestellt

Bereits in den kommenden Wochen will Amazon laut Angaben des Supports eine Video-Streaming-App für das neue Apple TV 4 vorstellen. Mit der App soll wie schon bei der iOS-App für iPhone und iPad die Online-Wiedergabe des Film- und Serienangebots von Amazon möglich sein. Diese Ankündigung kommt überraschend, da sich Amazon zuletzt dem Apple TV gegenüber eher ablehnend geäußert hatte. So wurde das...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday bei eBay: MacBook Pro mit Retina-Display & 1 TB Festplatte zum Sparpreis

Bei eBay gibt es heute zwei spannende Angebote aus dem Apple-Sektor. Das Highlight ist ein MacBook Pro mit Retina-Display.

MacBook Pro 13 Zoll

Auch wenn das iPad Pro immer wieder als Computer-Ersatz bezeichnet wird, ist wirklich produktives Arbeiten meiner Meinung nach weiterhin nur mit dem MacBook möglich – wobei das natürlich auch immer abhängig von der jeweiligen Arbeit ist. Im Office- und Internet-Sektor geht für mich als Blogger jedenfalls nichts ohne ein Desktop-Betriebssystem und eine richtige Tastatur. Falls ihr das ähnlich seht und zudem auf der Suche nach einem neuen Mac seid, ist Gravis heute eure Anlaufstelle.

  • MacBook Pro Retina (2015er-Modell) für 1.099 Euro (zum Angebot)
  • Preisvergleich: 1.229 Euro & Apple-Preis: 1.449 Euro

Der Apple-Händler verkauft als Tagesangebot bei eBay das aktuelle MacBook Pro mit 13 Zoll Retina-Display für nur 1.099 Euro. Das ist ein wirklich erstaunlicher Preis, denn vor rund drei Wochen war genau das gleiche Modell bei Saturn für 1.179 Euro im Angebot und das Internet-Preisvergleich liegt bei 1.229 Euro. Bei Apple direkt würden für dieses MacBook sogar 1.449 Euro fällig.

Ausgestattet ist das MacBook Pro mit einem schnellen 128 GB SSD-Speicher, 8 GB Arbeitsspeicher sowie einem 2,7 GHz Dual-Core-Prozessor. Verzichten muss man lediglich auf ein optisches DVD-Laufwerk. Ich kann an dieser Stelle nur für mich sprechen: In den vergangenen zwei Jahren habe ich keinen einzigen Silberling in meinen Computer stecken wollen. Stattdessen freue ich mich über den gewonnenen Platz, den Apple beim MacBook für den Akku nutzt: 10 Stunden drahtlosen Surfen oder 12 Stunden Wiedergabe von iTunes-Filmen können sich definitiv sehen lassen.

WD My Passport für mehr Speicherplatz ebenfalls im Angebot

Der einzige Flaschenhals bei diesem Angebot ist sicherlich die nur 128 GB große SSD. Für mich wäre das aktuell zu wenig, aber auch hier ist eine pauschale Aussage zu gewagt. Während einige Nutzer wohl selbst mit 512 GB nicht auskommen würden, gibt es sicherlich auch zahlreiche Nutzer, denen der Speicherplatz bei diesem MacBook ausreicht.

Wenn es doch noch etwas mehr sein darf, lohnt sich ein Blick auf ein anderes Tagesangebot bei eBay, bei dem ebenfalls Gravis als Händler auftritt. Dei Western Digital My Passport Ultra, eine 1 TB Festplatte mit USB 3.0, gibt es für 59 Euro. Angesichts der regelmäßigen Angebote für externe Festplatten in den letzten Tagen und Wochen ist das kein absoluter Hammer-Preis wie beim MacBook, zuschlagen lohnt sich hier nur, wenn euch das rote Design außerordentlich gut gefällt. Soll es einfach nur eine einfache externe Festplatte sein, bekommt ihr 1 TB bereits für 49 Euro (Amazon-Link).

Der Artikel Cyber Monday bei eBay: MacBook Pro mit Retina-Display & 1 TB Festplatte zum Sparpreis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp veröffentlicht Update – und das ist neu

WhatsApp hat gerade ein Update auf Version 2.12.12 spendiert bekommen.

Die Entwickler verbessern vor allem den Umgang mit Links. Für empfangene oder geteilte Links könnt Ihr jetzt die Vorschau sehen. Beim Senden von Links gibt es die Option, die Vorschau auszublenden (danke, Fehim).

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Weitere Neuerungen (von denen zumindest wir schon einige in der alten Version hatten):

  • 3D Touch Funktionen: Chats schnell mit Peek und Pop anschauen
  • Neu gestalteter Einstellungen-Reiter
  • Alle mit einem Stern markierten Nachrichten über alle Chats hinweg unter Einstellungen -> Mit Stern markierte sehen

Wie gefällt Euch das neue WhatsApp-Update und was vermisst Ihr noch in WhatsApp?

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(67)
Gratis (50 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zen Sketch – Die Kunst des Zeichnens und Skizzierens

Mit ZenSketch wurde eine wunderschöne und einfache Art entwickelt, all deine Skizzen, Notizen und Zeichnungen aufzubewahren. Vermeide Ablenkungen und konzentriere dich nur auf das Zeichnen. Probiere ZenSketch gleich heute aus.

WP-Appbox: Zen Sketch - Die Kunst des Zeichnens und Skizzierens (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Horrorbericht nährt Skepsis an iCloud Fotomediathek

apple-fotos-500Eine Story mit gewaltiger Schlagkraft und ein Erfahrungsbericht, der Erinnerungen an die wohl populärste Kritik des Apple Music-Angebotes in Erinnerung ruft. Pointiert auf den Punkt gebracht und garniert mit einem vernichtenden Fazit: Der iCloud Fotomediathek solltet ihr unter keinen Umständen vertrauen. Dies empfiehlt der Podcaster Stephen Hackett, der unter anderem für das auf Relay FM […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: MacBook Air 15" kommt im Sommer

Man muss kein großer Visionär sein, um die Vorhersage zu treffen, dass kommende Apple-Notebooks noch einmal dünner als die aktuelle Generation sein werden und auch dies sicher noch nicht das Ende der Fahnenstange ist. Demnach kommt ein Bericht der aus Taiwan stammenden Economic Daily News nicht überraschend, wonach Apple für Mitte 2016 dünnere Notebooks plant. Konkret soll es sich um ein 15"-No...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gelato Flicker: hektisches Highscore-Game mit eisigen Schleckereien

Ein Eis geht auch im Winter, oder? Das hat sich auch Thumbspire gedacht und in der vergangenen Woche sein neues Highscore-Game Gelato Flicker (AppStore) für iOS veröffentlicht.

In dem werbefinanzierten Gratis-Download, der als Universal-App für iPhone und iPad optimiert ist, müsst ihr möglichst viele Kunden mit der gewünschten Portion Eis glücklich machen. Von allen Seiten strecken sie euch ihre Eiswaffeln ins Display entgegen, die ihr mit gekonnten Wischern mit der gewünschten Eissorte füllt.
Gelato Flicker iOSGelato Flicker iPhone iPad
Diese seht ihr mittig auf dem Display. Wischt ihr über sie, fliegt die oberste Kugel Eis in die entsprechende Richtung. Tappt ihr auf sie, wechselt ihr die Reihenfolge. Denn viele Kunden wünschen zwei Kugeln, die es dann natürlich auch in der richtigen Reihenfolge in die Waffel zu tüten gilt.

Um einen möglichst hohen Punktestand zu erreichen, steht euch aber nicht viel Zeit zur Verfügung. Deshalb verkommt das Highscore-Spiel schnell zu einer hektischen Angelegenheit. Halt genauso wie in einer guten Eisdiele an einem sehr heißen Tag…

Der Beitrag Gelato Flicker: hektisches Highscore-Game mit eisigen Schleckereien erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit 13″ und 15″ Bildschirm: Noch dünneres MacBook Air kommt angeblich im Juni

macbook-air-700MacBook-Spekulationen hatten wir ja schon länger nicht mehr, aktuellen Gerüchten zufolge dürft ihr euch auf ein neues MacBook Air im Juni freuen. Die Voraussage basiert aus Informationen aus Apple-Zuliefererkreisen. Berichten aus Thailand zufolge freut man sich dort bereits auf das angeblich auf das damit verbundene Auftragsvolumen. Erste Vorgespräche bezüglich der Produktionsdetails sollen bereits laufen, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notability: Notiz-App für iPhone, iPad & Mac auf 3,99 Euro reduziert

Gerne wollen wir euch heute auf das reduzierte Notability aufmerksam machen.

Notability Mac

Notability ist die wohl beste Notiz-Applikation für iPhone und iPad. Erst Anfang November wurde die iOS-Version auf Version 5.9.0 gehoben und mit 3D Touch, der Spotlight-Suche und Support für das neue iPad Pro ausgestattet. Zum Cyber Monday kann die Notiz-App für iOS und OS X günstiger erwerben werden und kostet nur noch 3,99 Euro statt 5,99 Euro.


Besonders hervorheben müssen wir neben dem großen Funktionsumfang vor allem den engagierten Entwickler. Alleine in diesem Jahr wurden bereits mehr als zehn Updates veröffentlicht, die die App immer weiter verbessert haben. Die seit rund vier Jahren im App Store erhältliche Anwendung verzichtet bis heute auf In-App-Käufe und bietet stattdessen viele praktische Funktionen rund um Notizen, Skizzen und Entwürfe. Neben handschriftlichen Eingaben kann man in Notability die Tastatur verwenden, Fotos hinzufügen, Audio-Kommentare einfügen und mit vielen verschiedenen Werkzeugen arbeiten.

Notability bietet einfache Handhabung

Die Handhabung der App ist dabei denkbar einfach: Am oberen Displayrand befindet sich die Menüleiste, in der aus verschiedenen Pinseln und Werkzeugen gewählt werden kann. Über eine erweiterte Tastatur werden je nach getroffener Auswahl individuelle Optionen angezeigt. So lässt sich Text färben oder auch die Stärke des Pinsels einstellen. Selbstverständlich können einzelne Aktionen per Fingertipp auch einfach wieder rückgängig gemacht werden.,

Fertige Arbeiten werden auf Wunsch einfach in der iCloud gespeichert und sind danach auf iPhone, iPad und auch am Mac verfügbar. Zudem ist Notability an Dropbox und Google Drive angebunden, wo man gemeinsam mit anderen Personen am gleichen Dokument arbeiten kann. Der reduzierte Download ist nur noch heute gültig und wird auf iOS mit sehr guten viereinhalb von fünf Sternen bewertet, die Mac-Version kommt im Schnitt nur auf dreieinhalb Sterne.

Der Artikel Notability: Notiz-App für iPhone, iPad & Mac auf 3,99 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dünneres MacBook Air 13-Zoll und 15-Zoll zur WWDC 2016?

Apple könnte im nächsten Jahr zur Worldwide Developer Conference in San Francisco ein überarbeitetes MacBook Air vorstellen. Zumindest behauptet dies das taiwanesische Newsportal Economic Daily News in einem aktuellen Bericht. Nachdem in diesem Jahr vor allem die Betriebssysteme und Apple Music im Mittelpunkt standen, könnte uns im nächsten Jahr durchaus eine große Hardware-Ankündigung ins Haus stehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. November (3 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:32h

    Brettspiel „Glass Road“ in Kürze für iOS

    Mit Glass Road von Brettspiel-Guru Uwe Rosenberg wird in Kürze ein weiteres Brettspiel für iOS erscheinen. Wir informieren euch, sobald das Spiel erhältlich ist.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:28h

    Neuer Skatepark & 3D Touch für „True Skate“

    Das tolle Skateboard-Spiel True Skate (AppStore) von True Axis hat ein weiteres Update erhalten. Für 99 Cent gibt es den neuen Saktepark „Mondo Ramp“ via IAP. Zudem unterstützt das Spiel auf entsprechenden Geräten nun auch 3D Touch.
    True Skate iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:21h

    Platformer „Dandara“ in Arbeit

    Long Hat House arbeitet gerade an seinem gravitationslosen Platformer Dandara. Wann das Spiel im AppStore erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.
    Dandara iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. November (3 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro A9X Chip zerlegt und unter der Lupe (Foto)

Normalerweise werden nur Geräte zerlegt, aber aktuell lag der A9X Chip von Apple unterm Messer.

Habt Ihr Euch schon gefragt, wie der Chip im iPad Pro eigentlich unter der Lupe aussieht? Der A9X ist 40 Prozent größer als der A9 SoC im iPhone 6S. Mit an Bord sind zwei CPU-Kerne (grüne Box) und 6×2 Grafikeinheiten (blaue Boxen).

Apple A9X

40 Prozent größer und viel teurer

Was im Gegensatz zum A9 allerdings fehlt, sind die 8 MB Onboard Cache. The Motley Fool erklärt das damit, dass die zusätzlichen Kosten, die dadurch entstehen würden, die Leistung nicht genug steigern würden, um es zu rechtfertigen. Durch die Größe und Komplexität des Chips soll die Herstellung auch deutlich teurer sein als beim kleineren A9 Chip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Mit der Kaffeekanne das Smartphone laden

Battery Batterie Akku

Zum Start in die neue Woche werfen wir einen Blick in die Zukunft, eine Zukunft der täglichen Smartphonenutzung, wie Ikea sie sich vorstellt. Heat Harvest“ – eine heiße Sache!

Akkus sind der Flaschenhals der Smartphoneentwicklung der letzten Dekade. Während Prozessoren und Displays immer leistungsstärker und hochauflösender werden, dürsten sie auch mehr und mehr nach Energie. Die Batterieentwicklung aber kommt nicht hinterher. Konzepte für neue Akkus werden intensiv erforscht, marktreif ist so rasch allerdings keine der Lösungen. Ein vom schwedischen Möbelriesen Ikea gesponsertes Team junger Wissenschaftler erforscht die Möglichkeit Umgebungswärme zum Laden von Gadgets zu nutzen. Das Unternehmen hat bereits Möbel mit dem verbauten QI-Standard zum drahtlosen Laden im Angebot.

Die neue Idee beruht nun auf der Nutzung von Wärme heißer Gefäße, etwa Tee- oder Kaffeekannen, die auf dem Tisch stehen.
Das Verfahren basiert auf der vor 200 Jahren entdeckten Thermoelektrizität.
Konkrete Produkte sind einstweilen jedoch noch Zukunftsmusik.

The post Video: Mit der Kaffeekanne das Smartphone laden appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Shooter „YAMGUN“ erstmals kostenlos laden

Arcade-Shooter „YAMGUN“ erstmals kostenlos laden

In diesen von Schnäppchen dominierten Tagen gibt es den anspruchsvollen Arcade-Shooter YAMGUN (AppStore) erstmals für lau. Bisher kostete die Universal-App durchgehend 2,99€.

Im Oktober diesen Jahres hat das Schweizer Entwicklerstudio Digital Kingdom YAMGUN (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Damals haben wir euch das Spiel in diesem Artikel vorgestellt. Im Spiel müsst ihr mit einer Kanone eine Zitadelle beschützen, die von zahllosen fliegenden, blechernen Roboter-Feinden angegriffen wird.
YAMGUN iOS Spiel
Eure Waffe ist links auf dem Display eingeblendet, die Gegner nähern sich von rechts. Durch Zielen per Wischer nach oben und unten und Feuern per Tap rechts gilt es nun, möglichst alle Feinde vom Himmel zu pusten. Jeder Gegner, der es schafft, eure Kanone zu überwinden, schadet eurer Zitadelle. Wird diese zerstört, ist ein Level gescheitert – quasi Tower-Defense in actionreicher. Und als Gratis-Download auf jeden Fall einen Blick wert!

Der Beitrag Arcade-Shooter „YAMGUN“ erstmals kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Neues MacBook Air 15-Zoll soll 2016 erscheinen

macbook-air-2013-small

Wenn es nach den Gerüchten geht, die direkt aus Asien stammen, soll Apple in diesem Jahr intensiv an einem neuen MacBook Air gearbeitet haben, um die sehr erfolgreiche Notebook-Serie wieder zu beleben. Anscheinend arbeitet Apple an einem 15-Zoll-Modell, welches in den Pro-Bereich wandern soll. Ebenfalls in Arbeit soll ein „normales“ 13-Zoll-Modell sein, das für den herkömmlichen User gedacht ist. Das 11-Zoll-Modell wird laut neuesten Informationen wahrscheinlich nicht weitergeführt werden, da das MacBook diese Rolle einnehmen soll.

Wird es Retina-Displays geben?
Sollte Apple bei einer Neuauflage des MacBook Air kein neues Display verbauen, wäre dies sicherlich eine Enttäuschung. Alle Notebooks und auch anderen Produkte von Apple setzen auf ein Retina-Display und da wäre es nur logisch, wenn Apple auch das MacBook Air mit solch einem Display ausstatten würde. Die Quelle spricht aber davon, dass wir erst zur WWDC 2016 mit dem neuen Produkt rechnen können und es somit noch ein wenig dauern wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dünneres MacBook Air zur kommenden WWDC?

Mit der Vorstellung des neuen 12"-MacBook vor einigen Monaten hat Apple zweifellos den Weg vorgegeben, wo es in Zukunft hingehen soll. Immer dünner, immer leichter und damit immer portabler. Schenkt man einem aktuellen Bericht der taiwanesischen Economic Daily News (via MacRumors) Glauben, dürfte sich dieser Trend dmenächst auch auf das MacBook Air auswirken. Passen würde dies, stand das "Air" schließlich bei Apple bislang traditionell für Ultra-Portabilität. Der Bericht bringt einen Zeitrahmen zwischen Juli und September ins Spiel, was eine Vorstellung der Neuerung auf der WWDC, die traditionell Anfang Juni abgehalten wird, aussichtsreich erscheinen lässt. Durch die Verwendung modernster Bauteile soll dann die Bauhöhe des ohnehin schon schlanken MacBook Air noch weiter schrumpfen.

Interessant ist, dass der Bericht zwei Modelle mit 13"- und 15"-Display nennt. Von dem bislang ebenfalls erhältlichen 11"-Modell ist hingegen keine Rede. Insofern könnte Apple Mitte kommenden Jahres eine neue Abstufung bei seinen MacBooks vornehmen. Das 12"-MacBook mit Retina Display könnte dann den Platz des ultra-portablen MacBooks einnehmen, die MacBook Airs mit 13"- und 15"-Dispaly den Markt für den Mainstream-Nutzer bedienen und das MacBook Pro sich mit denselben Größen an anspruchsvollere Nutzer wenden. Zwar ist es noch relativ früh für solche Vorhersagen, allerdings haben die taiwanesischen Publikationen in der Regel recht gute Kontakte bei den dortigen Fertigungspartnern von Apple. Es könnte also etwas dran sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A9X-Chip des iPad Pro unter dem Mikroskop

Apple hat mit dem neuen A9X-Chip, dem Prozessor für das iPad Pro, ein wahres Kraftpaket hingelegt. Er überzeugt sowohl hinsichtlich der Rechen-, als auch der Grafik-Leistung. Die Experten von Chipworks haben den A9X unter die Lupe genommen und interessante Details entdeckt.

a9x

Der Chip ist mit 147 Quadratmillimetern deutlich größer als alle bisherigen Prozessoren von iOS-Geräten – was sicher eine Herausforderung an die Hersteller bedeuten muss und sich definitiv auch im Preis niederschlägt.

Im Vergleich zum A9 aus dem iPhone 6s nimmt der iPad-Pro-Prozessor beispielsweise 40 Prozent mehr Platz in Anspruch, so fool. Darin kommen zwei Prozessorkerne unter (im Bild: grüner Rahmen) und eine GPU mit 12 Clustern (blauer Rahmen).

Chipworks’ Dick James tells me that he sees a 12-cluster GPU, two CPU cores, and an absence of the level-three cache memory found inside the A9 chip (I’ll explain why I think Apple didn’t include it later in this article). I agree with his assessment. The two CPU cores can be seen in the green box, and I believe that inside of each blue box are two GPU clusters, for a total of 12 clusters.

Dem entsprechend legt der A9X auch in der Leistung zu, wie ein Benchmark-Test von Ars Technica belegt. Gegenüber dem MacBook Pro mit Intel i7-Prozessor von 2013 kann er mit Leichtigkeit mithalten – selbst bei so rechenintensiven Anwendungen wie beim Exportieren von Video-Dateien in 4K-Qualität. Eine Meisterleistung von Apple, zweifellos. Das neue iPad Pro ist erst vor zwei Wochen auf den Markt gekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten diese Woche bei Rewe reduziert

Rewe vergünstigt in dieser Woche mal wieder die im Sortiment erhältlichen iTunes-Karten. Die Rabatte sind gestaffelt, sodass sich die Ersparnis im Vergleich zu anderen Angeboten in Grenzen hält.

Der Preisnachlass gilt für die 15 €, 25 €, 50 € und 100 € Karte, nicht aber für variables Guthaben.

Es ergeben sich folgende Kosten:

+ 15 Euro Karte für 13,50 Euro (-10 Prozent)
+ 25 Euro Karte für 21,25 Euro (-15 Prozent)
+ 50 Euro Karte für 42,50 Euro (-15 Prozent)
+ 100 Euro Karte für 80 Euro (-20 Prozent)

Ende der Aktion ist der 5. Dezember, einen Tag vor Nikolaus. Vielen Dank an alle Hinweisgeber via iMessage und Mail.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipp: Notiz-App Notability für iOS und Mac

notability-500Mit Notability ist heute eine der besten Notiz-Apps für iOS im Angebot. Ebenso bieten die Entwickler die Mac-Version ihrer App heute günstiger an. Eure Notizen könnt ihr zwischen beiden Plattformen über iOS synchronisieren. Notability zeigt sich ausgesprochen vielseitig. Neben Notizen, PDF-Kommentaren, Skizzen und Zeichnungen können mit der App auch Fotos zu Dokumenten hinzugefügt oder Audioaufzeichnungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV ist eine Baustelle…

In den letzten Tagen häufen sich die Anfragen bei mir bezüglich . Vielen ist aufgefallen, dass seit der Veröffentlichung der vierten Generation von TV die Film-Genres für die Schweiz verschwunden sind. Bzw. wir Schweizer dürfen nur noch nach „Filme auf Französisch“ und „Filme auf Italienisch“ unterscheiden. Gemäss Anfrage beim Apple Support ist man sich des Fehler bewusst und wird „bald“ ein Update nachliefern.

Ein Update ist auch für die längst überfällig. So toll auch die , bzw.  ist, die Remote App ist für mich ein wichtiges Interface um Apple TV auch über das ,besonders wenn es darum geht Texte zu schreiben, oder die zu bedienen. Die Remote App von Apple ist für die vierte Generation von Apple TV schlichtweg nicht mehr funktionstüchtig. Unerklärlich wie dieses „Detail“ untergehen konnte.

Leider wurde die Apple TV vom Hobby zur Baustelle. Hoffentlich wird hier von Apple bald nachgebessert, denn Apple TV hat sehr viel Potential um einiges zu verändern. Wäre schade wenn der Start mit einem schlechten Ruf gebremst würde…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Euronics: Apple TV für 149 statt 179 Euro im Angebot (Update)

Direkt bei Apple kostet das neue Apple TV 179 Euro. Bei Euronics könnt ihr heute etwas Geld sparen.

Apple TV LIeferumfang

Update am 30. November: Das Apple TV 4 mit 32 GB Speicher gibt es heute bei Euronics im Angebot. Statt 179 Euro zahlt man nur noch 149 Euro (zum Angebot), wenn man das Produkt in einer Filiale abholt, mit Versand zahlt man insgesamt 154,95 Euro. Damit ist das Angebot etwas teuerer als das von Conrad und ihr müsst keine Finanzierung starten, wie es bei MacTrade der Fall war.

Das neue Apple TV ist wirklich eine Wucht. Die vielen Apps und Spiele aus dem App Store bieten deutlich mehr Möglichkeiten als bei den drei Vorgängern. Bei mir persönlich ist jeden Tag Plex aktiv, ab und zu greife ich auch mal auf die ZDF Mediathek zu oder spiele Rayman Adventures. Wer sich bisher noch nicht für einen Apple TV entschieden hat, kann bei Conrad ein bisschen sparen.

  • Apple TV 4 für 147,50 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 165 Euro
  • mit Gutschein: PREMIUM75

Dort gibt es das Modell der vierten Generation in der Black Week für 155 Euro. Wenn ihr im Warenkorb den Gutscheincode PREMIUM75 eingebt, könnt ihr noch einmal 7,50 Euro sparen. Versandkosten fallen bei diesem Angebot keine an. Bei Apple direkt kostet der Apple TV mit 32 GB Speicherplatz regulär 179 Euro, im Internet-Preisvergleich kommt man derzeit nicht unter 165 Euro an das Gerät.

Die 32 GB Speicherplatz sollten übrigens locker ausreichen, das sind zumindest meine Erfahrungen der ersten Tage. Beim erstmaligen Download aus dem App Store dürfen selbst 3D-Spiele nicht mehr als 200 MB groß sein und selbst sie bis zu 2 GB Daten nachladen dürfen, wird es so schnell nicht voll. Zudem sollte man bedenken, dass man aufgrund der normalerweise ständig vorhandenen WLAN-Verbindung auch einfach Apps erneut laden kann, wenn man sie zeitweise entfernt hat.

Abschließend eine Frage an euch: Wie zufrieden seid ihr mit dem Apple TV der vierten Generation, falls ihr bereits zugeschlagen habt?

Conrad Apple TV Angebot

Der Artikel Euronics: Apple TV für 149 statt 179 Euro im Angebot (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

0. Türchen: Der smarte Begleiter für sportliche Nutzer

Gestern haben wir den ersten Advent gefeiert, morgen startet der Adventskalender offiziell mit dem ersten Türchen. Wir wollen den Brückentag aber nicht ungenutzt lassen.

Garmin Vivoactive

Bis zum 24. Dezember werden wir euch jeden Morgen mit einer kleinen Überraschung versorgen, mit etwas Glück gibt es für euch sogar ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. In die neue Woche starten wir mit einer Runde Sport: Heute könnt ihr die Garmin vivoactive gewinnen – eine smarte Uhr im Wert von 249 Euro für alle Sportler, die ihre Aktivitäten gerne aufzeichnen möchten.

  • alle Informationen zur Garmin vivoactive (zur Webseite)
  • Gewinnspielfrage: Wie viele Tage beträgt die Akkulaufzeit der Garmin vivoactive im Uhrenmodus?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr heute lediglich die Antwort auf folgende Frage per E-Mail an 0dezember@appgefahren.de senden: Wie viele Tage beträgt die Akkulaufzeit der Garmin vivoactive im Uhrenmodus? Wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, Apple nicht als Sponsor tätig und der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden ausgelost und im nächsten Türchen des Adventskalenders bekannt gegeben.

Mit vivoactive bietet Garmin ein spannendes Produkt für alle Sportler: Dank integrierter Apps ist die GPS-Smartwatch ein echter Allrounder und leistungsstarker Trainingspartner für Läufer, Radfahrer, Golfer und Schwimmer. Zudem punktet die vívoactive im Alltag als Activity Tracker, der seinen Träger mit individuellen Tageszielen zu einem aktiveren Lebensstil motiviert.

Via Bluetooth lässt sich die Uhr mit anderen Geräten wie dem Smartphone verbinden und weist auf eingehende Anrufe, E-Mails oder andere Benachrichtigungen hin. Der Funktionsumfang lässt sich über Garmin connect durch kostenlose Apps und Widgets nach eigenen Vorstellungen erweitern. Auf der Plattform können Nutzer zudem ihre Daten – von der Golfrunde bis zu den täglich zurückgelegten Schritten – am PC auswerten, ihre Trainingsfortschritte dokumentieren und sich mit anderen Nutzern messen.

iPhone 6s & Fotokalender: Die Gewinner der letzten Tage

Gestern haben gleich zwei Gewinnspiele bei uns geendet und wir möchten euch an dieser Stelle die Gewinner verraten. Über ein neues iPhone 6s von KODAK MOMENTS und einen Foto-Gutschein darf sich Mike S. freuen. Jeweils ein Foto-Gutschein im Wert von 50 Euro geht an Miklas K. und Timm F. – eine E-Mail macht sich heute Vormittag auf den Weg zu euch.

Im Gewinnspiel zum ersten Advent konnten Fotokalender von Clixxie gewonnen werden. Hier hat unsere digitale Glücksfee die folgenden Sieger gezogen: Marc P., Bernd H., Thomas S., Patrick F., Carmen P., Bogdan A., Ruth N., Horst R., André R., Helene H. – auch hier erhaltet heute Vormittag eine E-Mail. Die richtige Lösung lautete: Leinenpapier.

Falls ihr nicht zu den glücklichen Gewinnern zählt, aber trotzdem einen Fotokalender von Clixxie bestellen möchtet, sei es als Geschenk oder für die eigenen Wand, könnt ihr aktuell von einem Rabatt-Gutschein in Höhe von 25 Prozent reduzieren. Alle Informationen dazu findet ihr auf dieser Webseite.

Der Artikel 0. Türchen: Der smarte Begleiter für sportliche Nutzer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cortana für iOS wird an erste Beta-Tester verteilt

30Microsoft hat begonnen, den hauseigenen Sprachassistenten Cortana an iOS-Tester zu verteilen.

Cortana soll eine Alternative zu Siri und Google Now werden. Auf iOS muss Cortana jedoch mit diversen Einschränkungen leben, die es auf Android und Windows nicht gibt.

Cortana iOS Beta

Sprachassistentin im Beta-Test für iOS verfügbar

Bisher ist die Beta nur für ausgewählte Nutzer verfügbar. Da sie über TestFlight vertrieben wird, können außerdem maximal 2000 Leute zu Testern werden. Wann die App dann offiziell für iOS erscheint, ist noch nicht bekannt, wie TheVerge berichtet.

Schließlich müssen erst die Infos, die die Tester zusammentragen, verarbeitet werden. Auch mit Bugs ist in diesem frühen Stadium natürlich noch zu rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei REWE, HIT und PayPal

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten REWE und HIT, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Hier bekommt man dabei auf die iTunes-Karten mit einem aufgedruckten Wert von € 15,- in dieser Woche 10% Rabatt, auf die Karten im Wert von € 25,- und € 50,- 15% und auf die Karten mit einem Wert von € 100,- 20% Nachlass. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 05. Dezember 2015, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an alle Tippgeber!)

Darüber hinaus ist derzeit auch PayPal mal wieder mit einer Aktion am Start. Hier bekommt man nur noch heute 20% Rabatt beim Kauf einer digitalen iTunes Geschenkktarte im Wert von € 50,- oder € 100,-.

Achtung: Leider